Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.705 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 06:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

334 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. November 2015

Tim Cook: Kunden wollen keine Verschmelzung von Mac und iPad

In der letzten Woche sorgte die Aussage von Tim Cook, dass das iPad Pro für sehr viele Nutzer den PC ersetzen könnte, für Aufsehen. Auch bei uns in der Community wurde sehr kontrovers darüber diskutiert, ob iOS für gewisse Nutzer ein Ersatz für ein vollwertiges Desktop-Betriebssystem sein kann....

Tim Cook: Kunden wollen keine Verschmelzung von Mac und iPad
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adeles Album „25“ erscheint nicht via Streaming

Musikerin Adele wird ihr kommendes Album „25“ nicht über Musik-Streaming-Plattformen anbieten. Zu Beginn sollen weder Apple Music, Spotify noch andere es anbieten. Wer zuletzt den Radiosender Beats 1 gehört hat, konnte dort eine Menge Promotion für Adeles neues Album „25“ finden. Zuletzt gab es sogar ein Interview mit der Sängerin von Radio-DJ Zane Lowe. Zur (...). Weiterlesen!

The post Adeles Album „25“ erscheint nicht via Streaming appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adele: Neues Album „25“ nicht bei Apple Music und Spotify

Morgen wird Adeles neues Album „25“ veröffentlicht – aber nicht auf den Streaming-Plattformen.

Weder Apple Music noch Spotify werden „25“ anbieten. Adele selbst soll laut einem Bericht der New York Times in die Entscheidung eingebunden worden sein.

Adele 25

Fans der Sängerin bleibt also nichts anderes übrig, als das Album bei iTunes oder Google Play zu kaufen. Aktuell, siehe Box unten, wird „25“ noch als gratis bei iTunes geführt, da es nur vorbestellbar ist. Mit dem Download werden dann 11,99 Euro fällig.

Letzte Woche hatte es noch Gerüchte gegeben, „25“ werde auf Apple Music, aber nicht auf Spotify bereitstehen. Das hat sich nicht bewahrheitet. Und übrigens: Auch weitere Streamingdienste wie Deezer & Co. bleiben bei „25“ außen vor.

Adele: 25
Musik (Album mit 11 Tracks)
11,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyAudioStream HD Pro UPnP Audio Player und Streamer für iPad

Es ist Zeit, sich in eine Welt der Musik zu vertiefen mit MyAudioStream. Es ist die premium Netzwerklösung für Ihre Medien! Was ist MyAudioStream? MyAudioStream ist eine Musik-Streaming-Plattform und ein UpnP-Audio-Player. MyAudioStream macht es einfach, Ihre Lieblingssongs von Ihrem PC, über ein an das Netzwerk angeschlossenes Speichersystem (NAS), Server, einschließlich UpnP/DLNA und andere Plattformen wie iTunes und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pins 2.0.5 - Simple and elegant bookmark manager.

Pins keeps all your bookmarks in one place!

Pins is the easy and beautiful bookmarks manager your Mac: it is the organized, taggable, searchable, syncable, shareable, visual library for all your needs.

Features
  • Manage a complete library of bookmarks with folders and tags
  • Have a graphical thumbnail and a preview of every bookmark
  • Have extensive information about your bookmarks
  • Rate and annotate bookmarks
  • Sort bookmarks by date, rating or title
  • Import bookmarks from Safari, Chrome, Firefox and also Delicious, Instapaper and Read it more
  • Share folders of bookmarks with friends and family
  • Synchronize your bookmark library online with a free account
  • Add bookmarks to Pins with one click using the free extensions for Safari, Chrome and Firefox (available on the pins website)

Demo download is limited to 20 bookmarks, and has no Sync functionality.



Version 2.0.5:
  • Fixed Folder dragging order issues
  • Fixed Sync with Pinsapp account issues
  • Added better welcome screen for new users
  • Added contact form for quick support
  • Other minor fixes and tweaks


  • OS X 10.9 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro stürzt nach vollständigem Ladevorgang ab

Einige Nutzer des kürzlich erschienen iPad Pro beklagen sich über einen lästigen Fehler. Lädt man das Tablet über längere Zeit – etwa über Nacht – auf bis zu 100 Prozent auf, lässt es sich anschließend nicht mehr aus dem Standby aufwecken. In diesem Fall muss über 10-sekündiges, gleichzeitiges Drücken von Home- und Powerbutton ein erzwungener Neustart durchgeführt werden. Anschließend bootet das Gerät und es kann wieder normal verwendet werden – bis zum nächsten vollständigen Ladevorgang....

iPad Pro stürzt nach vollständigem Ladevorgang ab
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple untersucht iPad Pro Abstürze beim Ladenvorgang

Das iPad Pro ist seit vergangener Woche über den Apple Online Store sowie die Apple Retail Stores erhältlich. Zahlreiche Anwender testen das Gerät bereits auf Herz und Nieren. Die Reviews zum Gerät sind überwiegend positiv, hier und da macht das iPad Pro allerdings noch ein paar Zimperlein.

ipad_pro_2

Apple untersucht Abstürze beim Ladenvorgang

Vor wenigen Tagen zeigten sich vermehrt Berichte, mit denen Anwender über das Abstürzen des iPad Pro während des Ladevorgangs klagten. Hängt das iPad Pro am Stromnetz kann es unter gewissen Umständen vorkommen, dass das Gerät einfriert und sich nicht mehr Bedienen lässt. Das Display bleibt schwarz und das iPad Pro reagiert nicht mehr. Als Lösung bleibt nur ein erzwungener Neustart des Gerätes.

Mit einem neuen Support Dokument bestätigt Apple die Probleme, dass das iPad Pro nicht mehr reagiert und der Bildschirm schwarz bleibt. Apple ist sich des Problems bewusst und arbeitet an einer Lösung. Für die Zwischenzeit empfiehlt der Hersteller ebenso den erzwungenen Neustart. Dieser wird wie folgt beschrieben

Einen Neustart Ihres iPhone, iPad oder iPod touch sollten Sie nur dann erzwingen, wenn Sie alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben, und auch nur, wenn das Gerät nicht mehr reagiert. Um den Neustart Ihres Geräts zu erzwingen, drücken Sie die Standby- und die Home-Taste und halten sie mindestens 10 Sekunden lang gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird.

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir von einem Software-Problem aus. Mit iOS 9.2 oder einem weiteren zukünftigen Update könnte Apple das Problem beseitigt. Das Einfrieren des Gerätes kommt nicht bei allen Geräten zum Tragen. Unser Testgerät schnurrt auch während es Ladevorgangs wie ein Kätzchen. Ein Einfrieren konnten wir bislang nicht feststellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die fünf besten Alternativen zum Apple Pencil

Seid Ihr auf der Suche nach einem Stylus für das iPad Pro? Wir haben ein paar Tipps.

Apples Pencil (109 Euro, derzeit leider lange Laufzeit) ist für viele Nutzer möglicherweise zu teuer. Wir zeigen Euch die fünf besten Alternativen zum Apple Pencil, die ebenfalls drucksensitiv reagieren:

Pencil by FiftyThree

Die Macher der beliebten Zeichen-App haben einen eigenen Stylus im Angebot. Mit der Vorderseite zeichnet Ihr und mit der Rückseite kann radiert werden. Die Spitze erkennt auch, wie stark sie gedrückt wurde und gibt diese Informationen an das iDevice weiter.

Pencil by FiftyThree

Wacom Bamboo Stylus Duo

Diesem Stylus wird auf den ersten Blick nicht zugetraut, dass er kein einfacher Stift ist. Nehmt Ihr den Deckel ab, kommt die Stylus-Spitze zum Vorschein. Auf der anderen Seite befindet sich ein normaler Kugelschreiber:

Wacom Bamboo Stylus Alpha

Dabei handelt es sich um das Spar-Modell des Stylus. Keine großen Extra-Funktionen, dafür ist der Preis auch nicht hoch:

Cosmonaut

Der Stylus wurde gestaltet, um möglichst gut von allen Nutzern gehalten werden zu können. Er ist vergleichsweise dick, dafür aber schön griffig und rutscht nicht aus der Hand:

Ten1 Pogo Connect

Hierbei handelt es sich wieder um einen „smarten“ Stylus. Dieser erkennt nicht nur die Stärke des Drucks, sondern auch, welche Spitze verwendet wird. Letztere kann nämlich ausgetauscht werden. Per Bluetooth werden all diese Daten an das iDevice und an kompatible Apps gesendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Solo2 Wireless & urBeats in Roségold

Ab sofort können Interessenten die Kopfhörer Beats Solo2 Wireless und urBeats ebenfalls in der Farbe Roségold kaufen, passend zu anderen Geräten Apples. Wer ein iPhone in Roségold besitzt (oder eine Apple Watch), der möchte möglicherweise die Farbe seiner Kopfhörer entsprechend wählen. Apple hat dazu jetzt das Sortiment an Beats-Kopfhörern um neue Farbvarianten ergänzt. Ab sofort (...). Weiterlesen!

The post Beats Solo2 Wireless & urBeats in Roségold appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adele boykottiert Apple Music, Spotify und Co

Die britische Sängerin Adele will nicht, dass ihr kommendes Album 25 auf Musikstreamingdiensten wie Apple Music oder Spotify veröffentlicht wird. Natürlich wird das Album aber auf iTunes erschienen. Vorbestellungen werden schon angenommen. Vielleicht einigt sich Apple mit Adele ja genauso wie mit Taylor Swift, die auch zunächst publikumswirksam rebellierte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zerlegt: So sieht der Apple Pencil innen aus

Der Apple Pencil - jener schwer erhältliche Stift für das iPad Pro - ist innen ein kleines Wunderwerk, wie die Bastler von iFixt festgestellt haben. Auf engstem Raum hat Apple nicht nur Sensoren zur Winkelmessung und Orientierung des Stifts eingebaut sondern auch noch die notwendige Zusatz-Elektronik. Reparieren wird den Stift wohl niemand können - wenn er kaputt ist, muss er ausgetauscht werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWoman: Unsere Lieblinge unter den smarten Küchenhelfern

iWoman. Mit den vorgestellten Küchengadgets erhältst du einen ganz persönlichen Einblick in die Mac-Life-Redaktion. Wir stellen dir unser Lieblings-Zubehör für eine smart Küche vor und sagen dir, welche Gadgets du nicht verpassen solltest.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticket to Ride: Beliebtes Brettspiel endlich universal

Das beliebte Brettspiel Ticket to Ride wurde heute durch ein Update zur Universal-App.

Die Version 2.0 des Klassikers bringt aber weitaus mehr Verbesserungen und Neuerungen, als nur das Zusammenlegen von iPhone- und iPad-Version. Ab sofort könnt Ihr nämlich über verschiedene Plattformen hinweg gegeneinander spielen. Bei Bedarf messt Ihr Euch ab sofort also am iDevice auch mit PC- und Android-Spielern.

Ticket to Ride Screen

Stark verbesserter Mehrspielermodus

Der Mehrspielermodus funktioniert seit dem Update auch asynchron. Ihr müsst also nicht die ganze Zeit vor dem virtuellen Brett hocken, sondern macht Euren Zug einfach dann, wenn Ihr wollt.

Zusätzlich spendieren die Entwickler ein neues Spielfeld, welches in Indien platziert wird. Zu guter Letzt dürft Ihr nun die Ausgänge der Matches mit Euren Freunden teilen und während dabei Euren Emotionen freien Lauf lassen.

Ticket to Ride Ticket to Ride
(4)
6,99 € (universal, 221 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR TICKET TO RIDE
  • Gameplay - 9/10
    9/10
  • Steuerung - 9/10
    9/10
  • Grafik & Sound - 8/10
    8/10
  • Wiederspielwert - 9/10
    9/10

Das sagt iTopnews

Ticket to Ride ist einer unserer Allzeit-Favoriten. Universal-App und Multiplayer machen das Spiel weiter zur klaren Empfehlung.

8.8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Solo2 Wireless und urBeats Kopfhörer ab sofort in Roségold verfügbar

Mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus hat sich Apple dazu entschieden mit Roségold eine vierte Farbotion einzuführen. Ersten Rückmeldungen zufolge, ist die neue Farbe stark gefragt. Es war in unseren Augen nur eine Frage der Zeit, bis Apple die Farbe Roségold auch bei anderen Produkten zum Einsatz bringt. Nicht nur die Apple Watch lässt sich in Roségold kaufen, die Farbe schwappt nun auch auf die Beats Kopfhörer über. Beats Solo2 Wireless und urBeats Kopfhörer sind ab sofort in Roségold erhältlich.

beats_rosegold

Beats setzt auf Roségold

Wir möchten euch nicht lange auf die Folter spannen und dreimal dürft ihr raten, auf welche vier Farben Apple unter anderem zukünftig bei den urBeats und den Solo2 Wireless 2 setzt. Richtig. Roségold gesellt sich zu Spacegrau, Gold und Silber.

Die Beats Solo2 Wireless On-Ear-Kopfhörer könnt ihr zum Preis von 299,95 Euro im Apple Online Store bestellen. Die urBeats In-Ear-Kopfhörer gibt es zum Preis von 99,95 Euro. Alle Modelle sind auf Lager und der Versand ist kostenlos.

Erst im April dieses Jahres hatte Apple seine Beats-Kopfhörer um die Farben Gold, Silber und Spacegrau ergänzt und nun gibt es Roségold Nachschub.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: WhatsApp, die Maus, neue Spiele und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

WhatsApp Web hat neue Emojis spendiert bekommen. Es handelt sich um genau die Emojis, die es seit iOS 9.1 auf dem iPhone und iPad gibt.

WhatsApp zum zweiten: Der Verband der Internetwirtschaft warnt erneut vor Abzock-Links in WhatsApp.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(350)
Gratis (iPhone, 50 MB)

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Das Update für Minecraft Pocket Edition ist da – hier lest Ihr unseren Bericht dazu nach:

Minecraft: Pocket Edition
(59)
6,99 € (universal, 25 MB)

Unsere liebste ToDo-App Things bietet in der iPhone-Version jetzt eine neue native watchOS 2 App mit Komplikationen:

Things Things
(1)
9,99 € (iPhone, 20 MB)
Things for iPad Things for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € (iPad, 23 MB)
Things Things
Keine Bewertungen
49,99 € (12 MB)

Die erfolgreiche Banking-App wandelt sich. Aus dem reinen Guthaben-Konto wird ab 1. Dezember ein Konto mit der Option für einen Dispokredit. Ihr könnt dann das Numbers26-Konto um maximal 2000 Euro überziehen:

NUMBER26 NUMBER26
(302)
Gratis (iPhone, 82 MB)

Das Update auf Version 2.2 des tollen Spiels Super Hexagon solltet Ihr auslassen. Der Entwickler hat einen Bug entdeckt, der automatisch gespeicherte Spielstände löscht. Eine neue Aktualisierung ist in Arbeit:

Super Hexagon Super Hexagon
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 29 MB)

App des Tages

Heute haben wir mit Airfeed eine reine Apple-TV-4-Anwendung zur App des Tages gekürt. Warum die App für ATV-4-User und Twitter-Nutzer Sinn macht: unsere ganze Review hier.

Neue Apps

Für Kids und auch für Erwachsene: Das Quiz-Spiel zur Sendung mit der Maus steht nun für iOS bereit:

Frag doch mal… die Maus! Frag doch mal… die Maus!
(7)
4,99 € (iPad, 1204 MB)

Steuert in diesem atmosphärischen Geschicklichkeitsspiel mit wabernden Hintergrundklängen eine Rakete mit dem letzten Mensch im Weltalt durch Planetenlandschaften.

Last Horizon Last Horizon
(1)
2,99 € (universal, 63 MB)

Retro-Alarm: Carmen Sandiego, ein mittlerweile 30 Jahre alter PC-Klassiker, ist mit neuer Story zurück – im App Store. Deckt zusammen mit anderen Agenten einen verschachtelten Fall auf, der Euch über den ganzen Globus führt.

Carmen Sandiego Returns Carmen Sandiego Returns
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 90 MB)

Die Brettspiel-Portierung Ticket to Ride ist jetzt universal. Sie bietet in der neuen Version 2.0 viele neue Features sowie grafische Verbesserungen. Die beste Nachricht: Asynchrones, rundenbasiertes Spielen ist ab sofort möglich.

Ticket to Ride Ticket to Ride
(4)
6,99 € (universal, 221 MB)

Ein vielseitiger Weltraum-Runner mit zum Teil wirklich atemberaubender Level-Grafik in 3D.

DARK - STAR DARK - STAR
(1)
1,99 € (universal, 81 MB)

Mit spezieller Spiel-Physik, überzeugendem Level-Design und einer Mischung aus Flipper und Geschick ist incurve der vielversprechendste Puzzler dieser Woche.

incurve - sector 2 incurve - sector 2
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 44 MB)

Fallt in diesem Mix aus Spiel und psychologischer Grafik-Kunst zu Musik von Bach durch die fünf Phasen des Schlafens, um den Traum zu erreichen.

Sleepfall Sleepfall
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 30 MB)

Ein Dungeon-Platformer mit einigen Super Mario-Anleihen. Springt durch vier verschiedene Dungeon-Welten – komplett mit riesigen Endgegnern natürlich.

Super Dangerous Dungeons Super Dangerous Dungeons
(5)
Gratis (universal, 39 MB)

Dieses finster-mythische RPG entführt Euch in ein wüstes Land voller verlorener Seelen. Versucht zu überleben und herauszufinden, wie Ihr Euer Geschick und das der ganzen Welt wieder verbessern könnt.

Chromatic Souls Chromatic Souls
(3)
Gratis (universal, 491 MB)

Heatos ist ein wunderbares Minispiel für ruhige Puzzle-Minuten. Verteilt heiße und kalte Platten strategisch, um so weit wie möglich zu kommen.

Heatos Heatos
(3)
Gratis (universal, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O2 Blue All-In vs. Blau All-In: Blaue Allnet-Flats im Vergleich

O2 Blue All-In vs. Blau All-In: Blaue Allnet-Flats im Vergleich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

O2 Blue All-In und Blau All-In – zwei blaue Smartphone Allnet-Flat Tarife aus dem Hause Telefónica. Wir haben den Vergleich der beiden Tarife gewagt und wollen Euch die Unterschiede der […]

Der Beitrag O2 Blue All-In vs. Blau All-In: Blaue Allnet-Flats im Vergleich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple untersucht iPad-Pro-Abstürze, empfiehlt erzwungenen Neustart als Problemlösung

ipad-pro-500Zu Wochenbeginn haben wir darüber berichtet, dass ein eine nicht unerhebliche Zahl von iPad-Pro-Besitzern unter dem Problem leidet, dass das iPad teilweise nicht mehr reagiert. In der Regel tritt das Problem vor allem dann auf, wenn das iPad mit dem Ladekabel verbunden ist. Der Bildschirm bleibt nach Drücken der Home- oder Standby-Taste dunkel. Apple äußert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Last Horizon: Schwer zu meisterndes Casual Game im Weltraum

In Last Horizon bereist man fremde Planeten auf der Suche nach Ressourcen und Überlebenden, die gerettet werden müssen.

Last Horizon 1 Last Horizon 2 Last Horizon 3 Last Horizon 4

Last Horizon (App Store-Link), eine Universal-App für iPhone und iPad, lässt sich seit dem 18. November dieses Jahres zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Das etwa 66 MB große Spiel erfordert iOS 5.1.1 oder neuer, und kann damit auch problemlos auf älteren Geräten verwendet werden. Eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler von Pixeljam bisher noch nicht umgesetzt.

Wie eingangs schon erwähnt, ist es das Ziel in diesem minimalistischen, aber sehr atmosphärischen Weltraum-Spiel, den eigenen Planeten, der unbewohnbar geworden ist, zu verlassen, und sich auf eine lange Reise in einen neuen Lebensraum zu machen. Unterwegs heißt es, immer wieder neue Planeten anzusteuern, um von ihnen Sauerstoff und Treibstoff für das Raumschiff zu bekommen. Gehen die Vorräte zuneige, während man gerade im tiefsten Weltraum umher fliegt, ist die Partie beendet.

Was aber vor allem ein Problem für den Spieler darstellen wird, ist die Steuerung des Raumschiffes. Mit Hilfe von einem virtuellen Schub-Button sowie zwei Buttons zum Drehen des Raumschiffes heißt es, die Planeten möglichst sachte und langsam anzufliegen, um dann auf ihnen zu landen. Besonders am Anfang gelingt dieses Unterfangen nicht immer, und man findet sich ein ums andere Mal in tausende Teile zerschlagen auf der Planeten-Oberfläche wieder.

Vier Welten in Last Horizon für langen Spielspaß

Kleine Pfeile an den Rändern des Bildschirms geben an, in welcher Richtung sich die nächsten Planeten befinden, und ob sich auf ihnen Ressourcen oder zu rettende Menschen befinden. Jede Menge Taktik, aber vor allem auch Geschick im Umgang mit dem Schub des Raumschiffes lassen zumindest in den ersten Runden einiges an Frust aufkommen, wenn man wieder einmal auf einem Planeten zerschellt. Hat man es dann doch bis zum jeweiligen Levelziel geschafft, werden weitere Reisen freigeschaltet, die man antreten kann. Insgesamt gibt es in Last Horizon vier Reiserouten, die man absolvieren kann.

Für einen ultimativen Vergleich mit Gamern aus der ganzen Welt steht im Spiel auch eine Anbindung an das Game Center von Apple bereit, über die Highscores und auch insgesamt 9 Erfolge geteilt und verglichen werden können. Zur Kategorie „für eine schnelle Runde zwischendurch“ zählt Last Horizon trotz des relativ simplen Gameplays nicht – aber wer die Steuerung erst einmal gemeistert hat, kann sehr lange Spaß mit diesem neuen Titel haben.

Der Artikel Last Horizon: Schwer zu meisterndes Casual Game im Weltraum erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeldust

ABENTEUER. ALLÜBERALL! Erkunde endlose zauberhafte Welten und kämpfe zusammen mit Millionen von Freunden gegen furchterregende Kreaturen. Lass deiner Fantasie freien Lauf, wenn du wunderschöne Gebäude errichtest.SEI MUTIG. SEI EIN HELD. Spiele als der skurrile Baumeister, der furchtlose Kämpfer, die kluge Kundschafterin oder die geheimnisvolle Zauberin und werde die Legende, die dein Schicksal dir vorherbestimmt hat. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables – Überlagerte Texturen, Effekte und Masken

Stackables ist die mächtigste intuitive App zur Überlagerung und Mischung von Effekten. Sie wurde in enger Zusammenarbeit mit dem hochtalentierten Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt. Zu den über 200 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, erlesene Vintage-Filter, herrliche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Media Markt und Saturn liefern Online-Bestellungen innerhalb von drei Stunden

Die Elektronikketten Media Markt und Saturn haben einen neuen Lieferservice gestartet.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird immer mehr zum Serviceanbieter

apple-music-900x506

Apple Music, iTunes-Dienste und auch die Abo-Modelle des iPhones sehen viele Aktionäre als sehr gute Bindung für Kunden an das Unternehmen Apple. Es kommen nämlich immer mehr Kunden direkt mit Apple als Dienstleister in Verbindung und nicht nur als reiner Hersteller von Hardware. So lässt sich beispielsweise bei Apple ein iPhone auf Raten kaufen und bekommt dafür jedes Jahr ein neues Modell spendiert. Dies ist für Apple ein lukratives Geschäft und das sehen auch Aktionäre so.

Generell sind viele Analysten der Meinung, dass die Aktie von Apple unterbewertet ist und sehen hier noch deutlich mehr Potential auf dem Markt. Viele gehen sogar davon aus, dass Apple innerhalb der nächsten 12 Monate ein Kursziel von knapp über 160 US-Dollar pro Aktie erreichen könnte. Sollte dies wirklich der Fall sein, hätte Apple in nur kürzester Zeit seinen Börsenwert massiv gesteigert und wäre mit Abstand das wohl wertvollste Unternehmen auf dem gesamten Planeten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier findest du das beste Office im Netz

Office-Suiten im Web im Test. Microsofts bietet Office Online als Ergänzung zur Desktop-Version, der Web-Office-Pionier Google Docs schwört auf seine reinrassige Cloud-Lösung und Apple hat mit iWork for iCloud eine vielleicht unterschätzte Lösung im Repertoire. Jede der Office-Suiten hat Vor- und Nachteile, wir testen, für wen sich welche Lösung eignet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer Uhrenhersteller: Stärkste Verkaufseinbrüche seit sechs Jahren

Uhr Markt Rolex

Lange betonten verschiedene Hersteller von Schweizer Premiumuhren, wie wenig sie der Start der Apple Watch tangiere. Nun brechen ihre Gewinne ein und ein Zusammenhang zu Apple ist nicht ganz abwegig.

Die Verkäufe von Schweizer Luxusuhren im Oktober in den traditionell wichtigen Hongkonger Markt fielen um 39%, das ist der stärkste Einbruch seit sechs Jahren. Um die zwei Milliarden Dollar setzten die Unternehmen vergangenen Monat mit ihren Produkten um. Jon Cox, Analyst bei Kepler Cheuvreux, sagte dem Wirtschaftsdienst Bloomberg: „Das Jahr 2015 können die Uhrenhersteller vergessen. Und es wird für die Unternehmen nie mehr so wie es war.“ Wie stark er dabei an Apple Watch und andere Smart-Watch-Modelle denkt?
Auch der US-Hersteller Fossil leidet unter sinkenden Umsätzen. Das Unternehmen geht womöglich den vielversprechendsten Weg und experimentiert mit eigenen Smart-Watches. Ob die Strategie erfolgreich ist, muss sich noch zeigen.
Apple ist indes weiter auf solidem Wachstumskurs. Es soll für das Weihnachtsgeschäft vier Millionen Einheiten geordert haben und stellt voraussichtlich kommendes Jahr die Apple Watch 2 vor.

The post Schweizer Uhrenhersteller: Stärkste Verkaufseinbrüche seit sechs Jahren appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro erstmals günstiger kaufen: Wir schicken es trotzdem zurück

Beim renommierten Händler Notebooksbilliger gibt es das iPad Pro erstmals etwas günstiger.

ipad pro

Heute Abend erreichten uns gleich zwei positive Meldungen: Zunächst einmal wurde unser bestellter Apple Pencil endlich verschickt und sollte uns spätestens Anfang der kommenden Woche erreichen. Natürlich werden wir den mit Technik vollgepumpten Stylus für euch genauer unter die Lupe nehmen. Falls ihr ohnehin am iPad Pro interessiert seid, könnt ihr aktuell bei Notebooksbilliger zuschlagen. Dort gibt es das XXL-Tablet erstmals bei einem renommierten Händler günstiger als bei Apple – und sogar mit einer schnelleren Lieferzeit.

  • Apple Pro ab 869 Euro bei Notebooksbilliger (zum Shop)

Das „Einsteiger“-Modell mit 32 GB Speicherplatz ist für 869 Euro erhältlich, nur die spacegraue Variante kostet 10 Euro mehr. Bei Apple zahlt man für den günstigsten Einstieg in die Welt des iPad Pro 899 Euro. Das iPad Pro mit 128 GB Speicherplatz kostet bei Notebooksbilliger in allen drei Farben 1.049 Euro, bei Apple sind es 1.079 Euro. Auch das Top-Modell mit zusätzlichem LTE-Modul kostet 30 Euro weniger, bei Notebooksbilliger bezahlt ihr „nur“ 1.199 Euro. Alle Modelle sind solange der Vorrat reicht sofort ab Lager lieferbar.

Für uns ist die Entscheidung dennoch gefallen: Sollte sich in den nächsten Tagen kein finanzkräftiger Sponsor finden, schicken wir das iPad Pro wieder zurück. Im Gegensatz zu vielen anderen Produkten fehlt uns einfach die von anderen Apple-Produkten gewohnte persönliche Freude am Gerät – meine Meinung habe ich in diesem Kommentar zusammengefasst. Und als reines Testgerät ist es uns dann einfach eine Ecke zu teuer. Dennoch werden wir euch im Rahmen unserer Möglichkeiten natürlich auch in Zukunft Zubehör für das iPad Pro vorstellen, wobei viele Produkte ja auch mit den anderen Apple-Geräten kompatibel sind.

Da wäre zum Beispiel das Twelve South ParcSlope, das eigentlich ein Ständer für das MacBook ist. Wie sich nun herausgestellt hat, eignet es sich aber auch perfekt als Zeichen-Halterung für das iPad Pro.

Der Artikel iPad Pro erstmals günstiger kaufen: Wir schicken es trotzdem zurück erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple sucht nach weiterem Fertiger

Während Apple bei der iPhone-Fertigung seit Jahren auf Foxconn vertraut, stammt die Apple Watch aus den Werken von Quanta Computer . Auf Quanta setzte Apple in der Vergangenheit auch bei der Fertigung der meisten Computer - mit Ausnahme des neuen Mac Pro. Einem Bericht aus China zufolge will Apple aber in absehbarer Zeit einen weiteren Hersteller zur Produktion der Apple Watch verpflichten. Dem...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lotto Zahlen für die Apple Watch

Lotto Zahlen für die Apple Watch auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Lottospieler aufgepasst: die Lottozahlen gibt’s jetzt auch für die Apple Watch. Da sich gerade ein Glückspilz aus Baden-Württemberg in der letzten Woche über den Millionen-Gewinn von 32 Millionen Euro beim […]

Der Beitrag Lotto Zahlen für die Apple Watch erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil Teardown: Miniatur-Logic-Board, Sensoren und mehr

Apple Pencil Teardown. Darauf haben wir ehrlicherweise schon gewartet. Kurz nach der Markteinführung eines neuen Apple Produktes schnappen sich die Reparatur-Experten von iFixit das Gerät, legen dieses auf den Seziertisch und blicken ins Gehäuseinnere. Während der Blick in ein neues iPhone- oder Mac-Modell sicherlich inteessant ist, wir in den letzten Jahren allerdings schon das ein oder andere iPhone bzw. mehrere Macs von Innen gesehen haben, haben wir gespannt auf das Apple Pencil Teardown gewartet. Apple selbst bezeichnet diesen nicht als Stylus und nicht als Ersatz für den Finger, sondern als Kreativwerkzeug für Designer und Co.

apple_pencil_teardown_2

Unter der Haube: Apple Pencil

Apple Pencil ist ein richtig guter Zubehörartikel zum iPad Pro, zumindest, wenn man diesen als Designer, Künstler etc. nutzen möchte. Wir haben uns Apple Pencil in den letzten Tagen bereits intensiver angeguckt und können euch sagen, dass dieser riesiges Potential bietet und die Notizen-App oder Adobe Sketch dadurch deutlich aufgewertet werden. Wie gesagt, man muss eine künstlerische Ader besitzen, damit man die Leistungsfähigkeit des Stiftes nutzen kann.

iFixit hat beim Apple Pencil unter die Haube geblickt und festgestellt, dass Apple auf engstem Raum allerlei Technik untergebracht hat. Das Logic Board bzw. die Hauptplatine ist winzig und bringt gerade mal 1g auf die Waage. Doch das ist nicht alles, was Apple verbaut hat. So findet sich im Gehäuse ein Drukstärkesensor, der den Druck misst, den der Anwender auf die Stiftkopf ausübt. So möchte Apple eine möglichst realitätsnähe Zeichenwiedergabe gewährleisten.

apple_pencil_teardown_1

Darüberhinaus verbaut Apple einen Neigungssensor und zwar in der Spitze des Pencil. Dieser erkennt die Neigung des Stiftes und empfindet somit die Neigung eines echtes Stifes auf dem iPad Pro nach.

Alles in allem vergibt iFixit 1 von 10 Punkten, wenn es um die Leichtigkeit der Reparatur geht. Apple Pencil ist vom Hersteller nicht wirklich für eine Reparatur ausgelegt. Zwar können die Spitze und die hintere Kappe leicht getauscht bzw. ersetzt werden. alles andere ist jedoch zugänglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sieben Tipps für iPhone und iPad: So räumt Ihr Speicher frei

Egal ob 16 oder 128 GB – irgendwann wird auf fast jedem iPhone der Speicher knapp.


Wenn Ihr keine Fotos oder HD-Videos mehr aufnehmen könnt, weil Euch der Platz ausgeht, ist die erste Reaktion meistens: Bilder löschen! Filme löschen! Doch oft genug geht es auch anders – und Ihr müsst Euch nicht von liebgewonnenen Erinnerungen trennen. Dieses i-mal-1 liefert Euch sieben gute Tipps, wie Ihr den Speicher von iPhone oder iPad freiräumen könnt.

iOS-Speicher optimieren

Einige dieser Tipps drehen sich um den Datenmüll, der sich im Laufe der Zeit in iOS ansammelt, weil Apps beim Schließen Reste hinterlassen, oder weil der Cache immer voller wird. Wenn Ihr Euer iPhone oder iPad an iTunes anschließt, könnt Ihr das daran sehen, dass der Speicherbedarf unter „Sonstige“ immer größer wird. Und das sind die sieben Tipps.

  1. Harter Restart: Drückt gleichzeitig die An-/Aus-Taste und den Home-Button – und haltet beide so lange gedrückt, bis das iPhone oder das iPad neu startet. Dieser „Force Restart“ löscht temporäre Dateien und leert den einen oder anderen Cache-Speicher. Experten empfehlen sogar, diese Prozedur einmal pro Woche zu erledigen.
  2. Cache in den Einstellungen löschen: Im Menü Einstellungen => Allgemein => Speicher- & iCloud-Nutzung => Speicher verwalten seht Ihr den Platz, den jede einzelne Eurer Apps braucht. Bei vielen Apps könnt Ihr dort den Cache oder überflüssige Inhalte löschen, wie zum Beispiel die Offline-Leseliste in Safari (siehe Bild oben).
  3. Cache innerhalb von Apps löschen: Viele Apps bieten in ihren eigenen Einstellungen die Möglichkeit, den Cache oder gespeicherte Daten zu löschen. Beispielsweise beim Twitter-Client Tweetbot erledigt Ihr das innerhalb der App im Einstellungs-Menü Eures Accounts (Zahnrad). Unter „Account Settings“ findet Ihr den Punkt „Reset Account Cache“. So eine Funktion bieten auch viele andere Apps.
  4. Apps löschen – und neu installieren: Wenn Ihr eine App löscht, entfernt Ihr damit auch den damit verbundenen Datenmüll. Danach könnt Ihr die App – frisch und schlank – neu installieren.
  5. Gerät neu aufsetzen: Wenn Ihr Euer iOS-Gerät komplett löscht und dann neu installiert (über iTunes), habt Ihr danach ein sauberes System und spürbar mehr Platz zur Verfügung.
  6. Aufräum-Programme verwenden: Es gibt einige Programme, die Datenmüll von Eurem iPhone oder iPad entfernen – zum Beispiel PhoneExpander oder PhoneClean.
  7. Einstellungen optimieren: Generell könnt Ihr durch clevere Einstellungen jede Menge Platz sparen – zum Beispiel, indem Ihr den Photo Stream deaktiviert oder in der Einstellung „Fotos & Kamera“ das Behalten des normalen Fotos bei HDR-Aufnahmen ablehnt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Muskelapparat – Obere Extremität – 3D Atlas der Anatomie – Knochen und Muskeln des menschlichen Körpers – Lite

Obere Extremität – Lite versionMuskelapparat ist ein Anatomieatlas der nächsten Generation in 3D, welcher die Nutzung interaktiver, detaillierter anatomischer Modelle ermöglicht!Der gesamte Muskel- und Knochenapparat wurde in 3D rekonstruiert, jedes Modell kann rotiert und vergrößert und die Einzelheiten können aus jedem Winkel betrachten werden.Bei Wahl des Modells oder der Stecknadel werden die Begriffe angezeigt, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So kannst du Android-Apps ganz einfach auf dem Mac nutzen

Android-Apps auf Mac nutzen: So geht's. Googles Android-Betriebssystem verfügt über eine reiche Auswahl an Apps und Spielen. Die lassen sich bei Bedarf auch direkt am Mac nutzen: Möglich wird das mit Hilfe von Android-Emulatoren, die Android-Apps unter Mac OS X wiedergeben können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Paint Drying“: Ein Protestfilm gegen die britische Zensur

Ein junger Filmemacher finanziert aktuell über Kickstarter einen ungewöhnlichen Protest gegen die Zensur der Britischen Organisation zur Klassifizierung von Filmen. Je mehr Geld zusammenfliesst, desto länger müssen die Zensoren Farbe beim Trocknen zusehen. Das 14-stündige Werk „Paint Drying“ soll in Übertreibung verdeutlichen, welch interessante Inhalte der Öffentlichkeit vorenthalten werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FotoPremio: Fotobücher komfortabel mit einer App erstellen

Mit dem iPhone halten zahlreiche Nutzer diverse Erinnerungen aus dem Urlaub fest. Doch das digitale Speichern der Fotos sorgt oftmals dafür, dass man sich diese Impressionen in Zukunft kaum noch anschaut. Aufgrund dessen eignen sich Fotobücher umso besser, denn hier können sämtliche Bilder auf einem großen Format auf hochwertigem Papier gedruckt und bequem mit der Familie, dem Partner oder auch Freunden angeschaut werden. Wenn auch ihr an daran interessiert seid, eure Bilder in einem Fotobuch drucken zu lassen, so bietet sich der Online-Fotoservice FotoPremio wirklich optimal an. FotoPremio bietet nämlich eine App an, mit der ihr euer Fotobuch direkt am iPhone gestalten könnt. Mit wenig Aufwand kreiert ihr auf diesem Weg ein echtes Kunstwerk.

FotoPremio App

Das RUCK ZUCK Fotobuch von FotoPremio könnt ihr ganz einfach mithilfe dieser kostenlosen App erstellen. Öffnet dazu die Applikation und wählt einfach die Fotos von eurem Smartphone oder Tablet-Computer aus, die ihr gerne in das Fotobuch übernehmen wollt. Das Ausrichten der Bilder stellt dabei überhaupt kein Problem dar, was ebenfalls für die Reihenfolge der Fotos zutrifft. Bevor das finale Cover sowie der Buchtitel festgelegt wird, gilt es noch eines der vielen verschiedenen Hintergrund-Farbschemas auszuwählen. Zu guter Letzt gebt ihr noch eure Bestelldaten ein und schon wird euch ein einzigartiges RUCK ZUCK Fotobuch von FotoPremio gefertigt und innerhalb weniger Tage zugeschickt.

Selbstverständlich stehen innerhalb der FotoPremio App einige unterschiedliche Formate für die Fotobücher zur Auswahl bereit. Besonders handlich und kompakt sind die Quadro-Formate, wobei ihr euer persönliches Fotobuch bei FotoPremio auch gerne mit einem Soft- oder Hardcover versehen lassen könnt.

  • 3 verschiedene kompakte Quadro-Formate
  • Softcover 10 x 10 cm
  • Softcover 13 x 13 cm
  • Hardcover 20 x 20 cm

Fazit zum Test der App FotoPremio:
Nachdem wir die Fotobuch-App von FotoPremio im Detail ausprobiert haben, konnten wir feststellen, dass das Erstellen eines Fotobuchs sehr einfach und schnell zu realisieren ist. Besonders das Anordnen der Fotos erfolgt intuitiv, sodass selbst unerfahrene Nutzer solcher Apps in Sekundenschnelle damit zurechtkommen werden. Auch die Qualität der Fotobücher überzeugte uns vor allem aufgrund der Verwendung von hochwertigem Fotopapier, auf das sämtliche Bilder belichtet wurden. Demnach können wir euch den Fotobuch-Service von FotoPremio ans Herz legen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Same-Day-Delivery: Media Markt und Saturn ziehen nach

mmGenau eine Woche nach dem Vorstoß Amazons, das Online-Kaufhaus kündigte die deutschlandweite Ausweitung der „Same Day“-Lieferungen am vergangenen Donnerstag an, melden sich heute die Deutschland-Platzhirschen Media Markt und Saturn zu Wort. Die Konzern-Schwestern bieten ihren Same-Day-Delivery-Service jetzt bundesweit an. Zum Start in das Weihnachtsgeschäftes, so das Versprechen, liefern Media Markt und Saturn bundesweit an „nahezu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jolla Oy: Finanzielle Schwierigkeiten führen zu Entlassungen

JollaTablet

Anscheinend hat Jolla Oy, der Hersteller der gleichnamigen Geräte und Entwickler des Sailfish OS, ernsthafte finanzielle Probleme und muss wohl die Hälfte seiner Belegschaft entlassen.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone 6C mit 4-Zoll bereits in Produktion?

iphone-5s-release-date-news-iphone-to-feature-biometric-fingerprint-sensor

Die Gerüchte rund um ein kommendes iPhone 6C überschlagen sich im Moment. Anscheinend soll Apple bereits mit der Produktion der neuen Serien begonnen haben, um hier passend für das nächste Jahr schon gerüstet zu sein. Die Fertiger der einzelnen Bauteil beschreiben das Produkt als „iPhone 5S Mark II“ und geben an, dass einzelne Komponenten schon von Apple bestellt worden sind, um hier genügend Vorlaufzeit zu haben. Damit könnte es wirklich soweit kommen, dass Apple Anfang des Jahres mit der Endfertigung des iPhone 5S Mark II beginnen könnte.

Laut internen Quellen soll Apple auf einen A9-Chip setzen und auch verbesserte LTE-Chips verwenden, die bis jetzt noch nicht im iPhone 5S zum Einsatz gekommen sind. Auch andere Komponenten des iPhones sollen erneuert werden, aber hierzu gibt es noch keine konkreten Informationen. Ob das Design ähnlich gehalten wird, ist ebenso unklar wie der Einsatz eines Force-Touch-Displays. Es würde aber sicherlich Sinn machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro im Angebot: Erstmals günstiger, sofort lieferbar

Bei Apple ist das iPad Pro erst wieder ab 2. Dezember lieferbar. Es geht auch anders.

iTopnews.de-Leser Stefan schreibt uns gerade:

„Bei notebooksbilliger gibt es das iPad Pro mit 128 GB WiFi + Cellular auf Lager innerhalb 24 Stunden lieferbar – und das auch noch für 1199 € + Versand 4,90 Euro. Bei Apple kostet es 1229 € und ist erst ab 2 Dezember wieder lieferbar.“

Stefan hat Recht. Daher reichen wir den Lesertipp gern zügig an Euch weiter. Mit dem Extra-Hinweis: Auch die WiFi-Variante ist bei notebooksbilliger immerhin um 20 Euro günstiger (32 GB) oder sogar 30 Euro (128 GB). Diese Deals findet Ihr auch unter unserem Link.

iPad Pro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dark Star: Bildgewaltiger Space-Shooter mit vielen anspruchsvollen Missionen

Mit Dark Star hat der Entwickler Andrew Madden einen fantastisch aussehenden Space-Shooter im App Store veröffentlicht.

Dark Star 1 Dark Star 2 Dark Star 3 Dark Star 4

Dark Star (App Store-Link) steht seit kurzem als Neuerscheinung im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort zum Preis von 1,99 Euro herunterladen. Für die Installation des grafisch ansprechenden Titels sollte man neben 86 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 8.1 oder neuer auf dem Gerät verfügbar haben. Auch Englischkenntnisse sind von Vorteil, da es für Dark Star bisher keine deutsche Lokalisierung gibt.

Dark Star ist im Grunde genommen ein klassischer Space-Shooter im Arcade-Stil, in dem es im Spielverlauf so einige Missionen, darunter das Abschießen von einer bestimmten Anzahl an Gegnern oder Müll, der im Weltraum herumfliegt, zu erfüllen gilt. Das Besondere an Dark Star sind aber vor allem die hochauflösenden 3D-Grafiken, die auf neueren Geräten sogar mit 60 fps ausgegeben werden.

In einer unendlichen Weltraum-Umgebung bekommt man es mit jeder Menge widerspenstiger Gegner zu tun, die man am besten so schnell wie möglich erledigt. Für Zusatzpunkte sorgen kleine Kreise, durch die man galant fliegen kann, und auch kleine Stern-Boni schweben einer Sternschnuppe gleich durch die verschiedenen Welten.

Anfängerfreundliche Steuerung in Dark Star

A propos Sterne: Diese werden nicht nur in den Missionen selbst, sondern bei Erfolg auch nach Abschluss einer solchen ausgegeben. Mit ihnen lassen sich die eigenen Raumschiffe nach und nach hinsichtlich Schussfrequenz, Anzahl der Leben oder Raketen aufrüsten, um so in kommenden Missionen für die herannahenden Feinde gerüstet zu sein. Die Steuerung des eigenen Raumschiffes ist dabei wirklich anfängerfreundlich gestaltet: Mit einfachen Wischgesten über den Bildschirm wird die Richtung gewechselt, das Abschießen der Gegner geschieht durch Antippen und Autofeuer.

Auch wenn im Spielverlauf viele Missionen nicht ganz einfach zu absolvieren sind, entschädigt die großartige Grafik von Dark Star für diese Anstrengungen. Wer sich mit anderen Spielern aus der ganzen Welt messen möchte, findet zudem noch eine Game Center-Anbindung, über die nicht nur 25 Erfolge, sondern auch Highscores mit anderen Gamern geteilt werden können. Von uns bekommt der ansehnliche Space-Shooter auf jeden Fall eine klare Empfehlung.

Der Artikel Dark Star: Bildgewaltiger Space-Shooter mit vielen anspruchsvollen Missionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht angeblich zusätzlichen Fertiger für Apple Watch 2

Apple Watch

Für die zweite Uhren-Generation will Apple einem Bericht zufolge einen zusätzlichen Auftragsfertiger einspannen. Für das Weihnachtsgeschäft habe der Hersteller vier Millionen Stück der Apple Watch geordert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple Pencil und iPad Pro: Apple hat angeblich mit Produktionsproblemen zu kämpfen

Der zumeist sehr gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo begründet die niedrigen Stückzahlen der bis dato produzierten Einheiten vom neuen Apple iPad Pro mit Schwierigkeiten, die es bei der Fertigung der Apple-Zulieferer geben soll. Produktionsprobleme soll Apple auch bei dem iPad Pro-Accessoire Apple Pencil haben, was die Lieferzeit von aktuell bis zu fünf Wochen erklären könnte.

iPad Pro

Interessenten vom iPad Pro müssen bei einer heutigen Bestellung im Apple Online Store gut eine Woche auf das 13-Zoll große Tablet warten, ehe die Lieferung erfolgt. Beim Apple Pencil sowie bei dem Smart Keyboard beträgt die Lieferzeit sogar bis zu fünf Wochen. Der KGI Analyst Ming-Chi Kuo geht demnach fest davon aus, dass Apples Lieferkette Probleme bei der Fertigung hat. Beim Apple Pencil sorgt wohl die komplizierte Hardware dafür, dass nicht ausreichende Stückzahlen hergestellt werden können.

Als Beispiel gibt Ming-Chi Kuo in einer Notiz an die Investoren den Display-Hersteller Sharp an, der für die Produktion des 12,9-Zoll großen Panels verantwortlich ist. Das japanische Unternehmen ist angeblich nicht in der Lage, das von Apple geforderte Produktionsvolumen realisieren zu können. Aufgrund dessen soll mit Samsung zeitnah ein weiterer Display-Hersteller die Fertigung der iPad Pro-Displays übernehmen.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 19.11.15

Dienstprogramme Musik Nachschlagewerke Produktivität Soziale Netze Spiele Unterhaltung Video Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Aktie: Goldman Sachs sieht großes Potenzial

Die Investmentbank Goldman Sachs hat sich zuversichtlich zu den Zukunftsaussichten der Apple-Aktie geäußert. Der Kurs von AAPL könnte innerhalb der nächsten zwölf Monate um 40 Prozent steigen, da Apple zunehmend Umsätze und Gewinne durch Dienste generiere.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stackables für iPhone und iPad kurzzeitig kostenlos: Erstelle außergewöhnliche Bilder mit Texturen und Masken

Stackables IconBis nächsten Donnerstag ist die Foto-Bearbeitungs-App Stackables – Überlagerte Texturen, Effekte und Masken (iPhone und iPod Touch / iPad) als App der Woche kostenlos im Download. Das Programm erschien im Februar 2014 und bietet Dir besonders viele Effekte für die Bildveränderung. Stackables wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Fotografen und Künstler Dirk Wüstenhagen entwickelt.

Zu den über 200 einzigartigen Effekten, mit denen Dirk die App fachmännisch vollgepackt hat, gehören geschmackvolle Grunge-Texturen, Lichtlecks und Bokeh-Texturen, Gemäldetexturen, Wetter- und Wolkentexturen, gekörnte Texturen, Vintage-Filter, Gradienten, geometrische Muster und vieles mehr – alles stapelbar, alles anpassbar und alles revidierbar. Durch die Ebenen kannst Du die Effekte und Texturen miteinander kombinieren und erhälst so nahezu unendlich viele Möglichkeiten.

Zusätzlich ist Stackables mit über 20 professionellen Verbesserungswerkzeugen ausgestattet, insbesondere Weißabgleich, Farbabgleich, Unschärfe, Vignette, Sepia, Tilt-Shift und Tiefenschärfe (Depth of Field); und zum ersten Mal überhaupt auf Mobilgeräten stehen diese Werkzeuge als Ebenen mit Transparenz- und Mischungssteuerung wie bei den Verbesserungsebenen von Photoshop zur Verfügung, sodass Du beispiellose Kontrolle über Farben und Schattierungen in Deiner Komposition hast.

Eher ungewöhnliuch ist der Bereich „Formeln“, den Du im Menue oben unter dem Reagenzglas aufrufen kannst: Verwandle Deine Fotos mit Hilfe von 30 dieser Formeln, die aus mehreren Effekten, Texturen und Ebenen zusammengesetzt sind, augenblicklich in Kunstwerke. Es gibt auch dutzende nutzererstellte Formeln, die aus Hunderten von Einsendungen ausgewählt wurden. Oder speichere Deine eigenen Bearbeitungen als Formeln, so kannst Du sie immer wieder anwenden. Und mit der Plattform für gemeinschaftliche Bearbeitung kannst Du Deine Formeln mit Freunden per E-Mail teilen oder sie zwischen verschiedenen Geräten übertragen.

Die App ist zwar in deutscher Sprache, wirkt aber ziemlich automatisch übersetzt. Die App unterstützt Bilder mit einer Auflösung von bis zu 16 MegaPixel (4000 x 4000) und kann JPEG, TIFF und PNG verarbeiten. Deine Ergebnisse kannst Du direkt aus Stackables an Facebook und Instagram übertragen oder per Mail versenden.

Insgesamt ist Stackables eine Anwendung, die zum Spielen mit Effekten und Texturen einlädt. Es fällt aber auch auf, dass in der Seitenleiste rund die Hälfte der Effekte mit einem Schloss versehen sind. Hier möchte der Herausgeber pro Paket 99 Cent  kassieren. Billiger wird es, wenn man das Gesamtpaket für 3,99 Euro kauft.

Stackables – Überlagerte Texturen, Effekte und Masken läuft auf iPhone und iPod Touch ab iOS 7.0 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 161 MB Speicherplatz und kostet normal 89 Cent.

Stackables for iPad – Überlagerte Texturen, Effekte und Masken läuft auf iPads ab iOS 7.0 oder neuer. Auf dem iPad belegt die App 153 MB, ist ebenfalls in deutscher Sprache und zum gleichen Preis erhältlich.

Durch die Kombinationsmöglichkeit der Effekte und Texturen stehen in Stackables quasi unendliche Varianten zur Verfügung.

Durch die Kombinationsmöglichkeit der Effekte und Texturen stehen in Stackables quasi unendliche Varianten zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. November (6 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:42h

    „Gravity Island“ für 2016 angekündigt

    Astragon Entertainment hat soeben seinen neuen 2D-Plattformer Gravity Island angekündigt, der 2016 für iOS erscheinen soll. Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle des putzigen Fellknäuel Shiro, der in 80 Level mit Hindernissen, Schwerkraft und Co kämpft.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 16:10h

    3. Saison für „LINE Rangers“

    LINE Corporation, Anbieter der kostenlosen Free Call- und Messaging-App LINE, hat heute den Start der Season 3 von LINE Rangers (AppStore) bekannt gegeben. In der dritten Season des Tower-Defense-Games können sich die Spieler über eine neue Storyline sowie über zwei neue Modi – Guild Mode und Player vs Player – freuen.
    LINE Rangers iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 15:58h

    Update für „Mystery Match“

    Outplay Entertainment hat zum einjährigen Jubiläum sein 3-Gewinnt-Krimi-Abenteuer Mystery Match (AppStore) mit einer Reise ins ländliche Irland erweitert.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 12:14h

    Sale bei DotEmu

    DotEmu hat eine Reihe seiner klassischen Arcade-Games für iOS reduziert: DotEmu iOSDotEmu iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 10:46h

    Eiszeit in „Cartoon Survivor“

    Spunge Games hat seinen Runner Cartoon Survivor – Jurassic Adventure Runner (AppStore) mit 6 neuen Eiszeit-Level, neuen Feinden, Kostümen und mehr aktualisiert.
    Cartoon Survivor - Jurassic Adventure Runner iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:31h

    10 neue Puzzle für „Zirkel – Magie der Ringe“

    Zirkel – Magie der Ringe (AppStore) von Marc-Andre Weibezahn hat via Update ein neues Kapitel mit 10 neuen Puzzles und einer neuen Spielmechanik (Ringe, die ihre Größe ändern), eine Replay-Funktion und weitere Neuerungen erhalten. Der Download der hier vorgestellten Universal-App kostet 1,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. November (6 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schiffbruch: Der PC-Erfolg springt auf iOS (Video)

Viele von Euch werden sich gern erinnern: Schiffbruch basiert auf einem alten PC-Klassiker.

In dem neu erschienenen Universal-Game strandet Ihr auf einer einsamen Insel und müsst versuchen zu überleben. Ihr startet mit leeren Taschen und macht Euch auf die Suche nach Lebensmitteln und Baumaterialien.

Sucht nach Lebensmitteln, um zu überleben

Dazu berührt Ihr einen Ort auf der Karte, um Euch dorthin zu bewegen. Tippt Ihr dann einen der Aktions-Buttons an, könnt Ihr Euch in der Umgebung nach Gegenständen umsehen, etwas zu Essen suchen, einen Schlafplatz errichten und mehr.

Schiffbruch Screen

Die Karte wird bei jedem neuen Spielstart zufällig generiert, was den Überlebenskampf auch immer wieder spannend macht.

Schritt für Schritt zur Rettung

Mit den gefundenen Gegenständen baut Ihr dann Werkzeuge, um Euch nicht nur durchschlagen zu müssen, sondern auch einmal Chancen auf Rettung zu haben. Ein amüsanter Zeitvertreib. Die Steuerung würde mit Zoom-Funktion allerdings besser gelingen. (ab iPhone 5, ab iOS 6, deutsch)

Schiffbruch Schiffbruch
(17)
0,99 € (universal, 34 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR SCHIFFBRUCH
  • Gameplay - 7/10
    7/10
  • Steuerung - 6/10
    6/10
  • Grafik & Sound - 7/10
    7/10
  • Wiederspielwert - 8/10
    8/10

Das sagt iTopnews

Das Survival-Spiel ist dank zufällig generierter Welten immer wieder unterhaltsam. Die Steuerung ist allerdings verbesserungswürdig.

7/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (19.11.)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Stellar Wars Stellar Wars
(31)
0,99 € Gratis (universal, 203 MB)
Modern Ludo Modern Ludo
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (universal, 14 MB)
R-TYPE R-TYPE
(61)
1,99 € 0,99 € (uiversal, 23 MB)
R-TYPE II R-TYPE II
(18)
1,99 € 0,99 € (universal, 41 MB)
Another World - 20th Anniversary Another World - 20th Anniversary
(56)
3,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
The Last Express The Last Express
(37)
4,99 € 2,99 € (universal, 1294 MB)
Raiden Legacy Raiden Legacy
(47)
4,99 € 2,99 € (universal, 45 MB)
Tribal Quest Tribal Quest
(1)
3,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)

Tribal Quest Screen

Battlestation: Harbinger
(11)
3,99 € 1,99 € (universal, 57 MB)
Hyperlight Hyperlight
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Hyperwave Hyperwave
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
PAC-MAN PAC-MAN
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (universal, 32 MB)
Build-a-lot 4: Power Source (Full)
(2)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 143 MB)
Build-a-lot 4: Power Source HD (Full)
(8)
4,99 € 1,99 € (iPad, 216 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(13)
3,99 € 1,99 € (universal, 266 MB)
Iron Hero: Collision
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 56 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Sparkle 2: EVO
(1)
2,99 € 0,99 € (iPad, 63 MB)
Hugo Retro Mania Hugo Retro Mania
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Ancient Legacy Ancient Legacy
(4)
1,99 € Gratis (universal, 19 MB)
Chain Breaker Chain Breaker
(1)
0,99 € Gratis (universal, 12 MB)
Iesabel Iesabel
(38)
5,99 € 0,99 € (universal, 918 MB)
Violett Violett
(12)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Jack & the Creepy Castle Jack & the Creepy Castle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Die drei ??? - Unter Verdacht Die drei ??? - Unter Verdacht
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 76 MB)
Angel Sword Angel Sword
(12)
6,99 € 4,99 € (universal, 293 MB)
Ninja Dude Ninja Dude
(1)
0,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Anodyne Mobile Anodyne Mobile
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 48 MB)
Might & Magic Clash of Heroes Might & Magic Clash of Heroes
(130)
4,99 € 0,99 € (universal, 502 MB)
Babel Rising 3D Babel Rising 3D
(84)
2,99 € 0,99 € (universal, 45 MB)
DARIUSBURST -SP- DARIUSBURST -SP-
(7)
10,99 € 8,99 € (universal, 149 MB)
Dark Frontier Dark Frontier
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 162 MB)
The Magician The Magician's Handbook: Cursed Valley
(3)
2,99 € Gratis (iPhone, 144 MB)
The Magician The Magician's Handbook: Cursed Valley HD
(6)
4,99 € Gratis (iPad, 147 MB)
Line Command Line Command
(1)
0,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
The Room Two The Room Two
(147)
2,99 € 1,99 € (universal, 298 MB)
Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung
(5)
5,99 € 2,99 € (universal, 11 MB)
The Mesh The Mesh
(7)
2,99 € 1,99 € (universal, 93 MB)
Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(5)
1,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Pico Rally Pico Rally
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.11.)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Brain Wave ™ - 32 Advanced Binaural Brainwave Entrainment ... Brain Wave ™ - 32 Advanced Binaural Brainwave Entrainment ...
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 76 MB)
Plugs of the World Plugs of the World
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 10 MB)

Plugs of the World Screen

TextGrabber + Translator: OCR text erkennen, übersetzen und ...
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (51 MB)
Textkraft mit Französisch-Wörterbuch Textkraft mit Französisch-Wörterbuch
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (iPad, 32 MB)
Noti:Do with Reminders
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 6.8 MB)
Jot! Whiteboard Jot! Whiteboard
(1)
4,99 € 2,99 € (iPad, 2.5 MB)
Sygic Europa: GPS Navigation
(33)
24,99 € 19,99 € (universal, 90 MB)
Dash API Docs Dash API Docs
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 4.2 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Remoter Pro (VNC, SSH & RDP) Remoter Pro (VNC, SSH & RDP)
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
Momento Classic Momento Classic
(4)
1,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Castro — High Fidelity Podcasts Castro — High Fidelity Podcasts
(8)
3,99 € Gratis (iPhone, 6.3 MB)
Outline+ Outline+
(8)
11,99 € 5,99 € (iPad, 63 MB)
Business Card Reader Plus : Visitenkarten scannen, mit OCR erkennen ...
Keine Bewertungen
9,99 € 1,99 € (iPhone, 54 MB)
Sooner: Aufgabenliste & Wochenplaner
Keine Bewertungen
5,99 € 0,99 € (iPhone, 36 MB)
Mathematik mit PocketCAS pro - Analysis, (Lineare) Algebra, ... Mathematik mit PocketCAS pro - Analysis, (Lineare) Algebra, ...
(12)
9,99 € 4,99 € (universal, 26 MB)
Glimpse - Webseiten für deine Uhr und die Nachrichtenzentrale Glimpse - Webseiten für deine Uhr und die Nachrichtenzentrale
(4)
2,99 € 1,99 € (universal, 9.7 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(141)
3,99 € 2,99 € (universal, 93 MB)
Cryptical • Password Generator Cryptical • Password Generator
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)

Foto/Video

Stackables - Überlagerte Texturen, Effekte und Masken Stackables - Überlagerte Texturen, Effekte und Masken
(2)
2,99 € Gratis (iPhone, 153 MB)
SKRWT SKRWT
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 9.4 MB)
Gramory Gramory
(3)
1,99 € Gratis (iPhone, 5.2 MB)

Musik

Stezza - Music Player for the Car and AppRadio Stezza - Music Player for the Car and AppRadio
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 4.6 MB)
BeatPad BeatPad
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (universal, 224 MB)
AmpliTube AmpliTube
(2)
19,99 € 4,99 € (iPhone, 528 MB)
AmpliTube for iPad AmpliTube for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 650 MB)
AmpliTube Orange AmpliTube Orange
Keine Bewertungen
14,99 € 4,99 € (iPhone, 66 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 475 MB)
AmpliTube Fender™ AmpliTube Fender™
Keine Bewertungen
14,99 € 4,99 € (iPhone, 91 MB)
GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 72 MB)
iGrand Piano for iPad iGrand Piano for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (iPad, 520 MB)
AmpliTube Orange for iPad AmpliTube Orange for iPad
Keine Bewertungen
14,99 € 4,99 € (iPad, 145 MB)
SampleTank SampleTank
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (universal, 988 MB)

Kinder

Toca House Toca House
(392)
2,99 € 0,99 € (universal, 70 MB)
Toca Birthday Party Toca Birthday Party
(8)
2,99 € Gratis (universal, 75 MB)
Toca Friseursalon Toca Friseursalon
(13)
2,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King Tongue: verrücktes Arcade-Game mit einer langen Affenzunge

King Tongue (AppStore) von Ankama ist einer der wenigen Premium-Downloads unter den Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstags. Die Universal-App kostet 1,99€.

Als Affenkönig mit einer unglaublich langen Zunge kämpft ihr gegen eine Armee hochgezüchteter und bis an die Zähne bewaffneter Bananenkrieger. Ok, Bananen haben normalerweise keine Zähne, aber was ist schon in diesem verrückten Arcade-Game normal…
King Tongue iOS Spiel
Per Taps lasst ihr eure Affenzunge herausschnellen und an Plattformen, Wänden oder Gegnern festdocken. Dann zieht ihr eure Zunge wieder ein und schwebt zu durch die 30 Arenen in 3 Welten oder lasst Gegner durch die Gegend fliegen. So besiegt ihr diese auch, indem ihr sie gegen Wände knallen lasst oder zu euch heranzieht, um sie mit einem gekonnten Kung-Fu-Tritt ins Bananenjenseits zu befördern.

Aufpassen solltet ihr dabei aber auf die Raketenwerfer und anderen Waffen der Bananenkrieger. Denn werdet ihr getroffen, ist ein Level gescheitert und die mehreren Angriffswellen der Bananen müssen erneut angegangen werden. Siegt ihr hingegen, sammelt ihr Stück für Stück verschiedene Boni.

Der Beitrag King Tongue: verrücktes Arcade-Game mit einer langen Affenzunge erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirWatch bietet Sicherheit für Mobile-Geräte in Unternehmen

Smartphones und allem voran das iPhone sind heutzutage nicht nur im Privatkunden-Sektor verbreitet, ihre Akzeptanz steigt auch zunehmend in Unternehmen. Viele Arbeitnehmer besitzen ein iOS-, Android- oder Windows-Gerät und wollen darauf auch bei ihren beruflichen Tätigkeiten nicht verzichten. Oftmals wird das berechtigte Argument angeführt, ein zusätzliches Gerät der Firma erhöhe die Komplexität der Bedienung, da es im Gegensatz zum privaten Gerät einigen Einschränkungen unterliege. In diesem Punkt stehen also die Interessen der Sicherheit und des Komforts im Konflikt zueinander, daher wird dem

Der Beitrag AirWatch bietet Sicherheit für Mobile-Geräte in Unternehmen erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.11.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Metro Last Light Metro Last Light
(34)
14,99 € 7,99 € (8039 MB)
Metro: Last Light Redux
(2)
19,99 € 9,99 € (8463 MB)
Metro 2033 Redux Metro 2033 Redux
(3)
19,99 € 9,99 € (7071 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(1)
4,99 € 3,99 € (6444 MB)
Deponia: The Complete Journey
(1)
44,99 € 9,99 € (6743 MB)
Deponia Deponia
(2)
21,99 € 4,99 € (1469 MB)
Chaos auf Deponia Chaos auf Deponia
(5)
21,99 € 4,99 € (2954 MB)
Goodbye Deponia Goodbye Deponia
Keine Bewertungen
21,99 € 4,99 € (3556 MB)

Blackguards Blackguards
(4)
35,99 € 9,99 € (6470 MB)
Blackguards 2 Blackguards 2
Keine Bewertungen
33,99 € 12,99 € (4893 MB)
Babel Rising Babel Rising
(1)
10,99 € 0,99 € (188 MB)
Shadow Vamp Shadow Vamp
(2)
1,99 € 0,99 € (114 MB)
Shelter 2 Complete Edition Shelter 2 Complete Edition
(1)
19,99 € 14,99 € (1099 MB)
Earth 2140 Earth 2140
Keine Bewertungen
14,99 € 6,99 € (656 MB)
Alice im Wunderland - Extended Edition Alice im Wunderland - Extended Edition
(1)
9,99 € 4,99 € (96 MB)
In 80 Tagen um die Welt - EXTENDED EDITION In 80 Tagen um die Welt - EXTENDED EDITION
(2)
9,99 € 4,99 € (119 MB)

Produktivität

YoWindow YoWindow
(2)
9,99 € 0,99 € (22 MB)
Audio Normalizer Audio Normalizer
(23)
6,99 € 4,99 € (8.4 MB)
IMAGEmini Lite IMAGEmini Lite
(5)
0,99 € Gratis (1.9 MB)
Blink Pro Blink Pro
Keine Bewertungen
69,99 € 49,99 € (32 MB)
FX Photo Studio FX Photo Studio
(4)
14,99 € 9,99 € (151 MB)
Focus 2 Focus 2
(29)
14,99 € 9,99 € (23 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(13)
4,99 € 1,99 € (15 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
Keine Bewertungen
24,99 € 14,99 € (151 MB)
Snapheal Snapheal
(4)
14,99 € 9,99 € (78 MB)
OCRKit OCRKit
(2)
39,99 € 34,99 € (16 MB)
TaskPaper TaskPaper
(14)
8,99 € 4,99 € (1.2 MB)
SoundMate for SoundCloud SoundMate for SoundCloud
(2)
5,99 € 4,99 € (1.7 MB)
Duplicate Photos Fixer Pro Duplicate Photos Fixer Pro
(57)
9,99 € 1,99 € (6.7 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple knackt Marke von 1 Milliarde Dollar Umsatz in Indien

Apple hat erstmals in der Unternehmensgeschichte die Marke von 1 Milliarde Dollar Umsatz pro Jahr in Indien geknackt. Dies geht aus einer offiziellen Meldung an die indische Behörde Registrar of Companies (ROC) hervor. Im jüngsten Geschäftsjahr konnte Apple den Umsatz in Indien um beachtliche 44 Prozent steigern.

Indien

Apple mit sattem Umsatzzuwachs in Indien

Indien mit seinen über 1 Milliarde Einwohnern ist für Apple ein wichtiger Markt. Die jüngsten Erfolge sorgen dafür, dass Apple den Umsatz in Indien in den vergangenen zwei Jahren verdoppeln konnte. In erster Linie ist hierfür sicherlich das iPhone verantwortlich.

Seitdem Tim Cook bei Apple das Ruder übernommen hat, legt Apple weinen verstärkten Fokus auf Indien. Nachdem Indien jahrelang nur sehr stiefmütterlich behandelt wurde, hat Apple beispielsweise in den letzten Jahren damit begonnen, iPhone und Co. näher am eigentlichen Verkaufsstart auch in Indien einzuführen. So lassen sich neue iPhone Modelle bereits Wochen nach dem Verkaufsstart in Indien kaufen, und nicht erst Monate später.

Seit 2012 hat Apple zudem in Indien die Werbeaktivitäten erhöht und ist zum dritt-größten Smartphone Hersteller in dem Land geworden. 9 Prozent verbucht Apple für sich.

Erst kürzlich hatte sich Apple CEO Tim Cook mit dem indischen Premierminister getroffen, um über verschiedene Themen zu sprechen. Zudem wurde bekannt, dass Apple zukünftig verstärk Endkunden in Indien sondern auch Unternehmen ansprechen möchte. Auch neue Forschungs- und Entwicklungszentren sind in Planung (via The Times of India)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schiffbruch: Überlebenstraining auf einsamer Insel im Old School-Look

Wie es sich anfühlt, auf einer verlassenen Insel zu stranden und ums Überleben zu kämpfen, kann man mit dem neuen Spiel Schiffbruch nachempfinden.

Schiffbruch 1 Schiffbruch 4 Schiffbruch 3 Schiffbruch 2

Schiffbruch (App Store-Link) ist eine Überlebens-Simulation, die seit heute zum kleinen Preis von 99 Cent aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden kann. Das in deutscher Sprache nutzbare Abenteuer-Spiel benötigt etwa 36 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad sowie iOS 6.0 oder neuer.

Der Autor von Schiffbruch, Johannes Tscholl, beschreibt seinen neuen Titel als „kniffliges Abenteuer, Strategie- und Simulationsspiel“ im App Store. „Du strandest auf einer einsamen Insel und siehst vorerst keine Hoffnung auf Rettung. Du musst es irgendwie schaffen, hier wieder weg zu kommen. Dazu solltest du erst einmal die Insel erforschen und herausfinden, wie du hier überleben kannst.“

Dieses Vorhaben ist leichter gesagt als getan. Das Remake des PC-Spiels von Dirk Plate macht es dem Spieler durch verschiedene Faktoren nicht unbedingt leichter, ans Ziel zu kommen. Auf einer bei jeder Partie neu generierten Karte arbeitet man sich langsam voran, hat das Areal zu erkunden, Ressourcen wie Äste, Blätter und Steine einzusammeln – und vor allem auch daran zu denken, regelmäßig zu schlafen sowie die Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme nicht zu vergessen.

Ressourcen und Werkzeuge sind immens wichtig in Schiffbruch

Im Verlauf des Spiels – sofern man aufgrund von mangelnder Nahrung oder Lebensenergie nicht schon vorher das Zeitliche segnet – müssen dann aus gesammelten Ressourcen immer neue Gegenstände und Werkzeuge geschaffen werden, um das Überleben auf der Insel zu sichern. Gleich zu Beginn heißt es, aus Steinen ein „SOS“-Muster am Strand zu bauen sowie aus Ästen, Blättern und Lianen ein provisorisches Zelt zu zimmern, das den Inselbewohner vor wilden Tieren und Witterungseinflüssen schützt.

Alle Aktionen im Spiel werden über einfache Fingertipps auf dem Screen unternommen, so auch die Fortbewegung des Protagonisten sowie das Aufrufen von Menüs zum Ausführen von Aktivitäten. Hat man doch einmal sein Leben auf der Insel lassen müssen, kann man das vorherige Spiel ab einem bestimmten Speicherpunkt neu laden lassen, um so nicht jedes Mal von neuem beginnen zu müssen. Wer sich dann noch mit anderen Spielern messen möchte, findet eine Highscore-Liste im Game Center von Apple.

Der Artikel Schiffbruch: Überlebenstraining auf einsamer Insel im Old School-Look erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 im zweiten Quartal 2016 – Schweizer Export bricht ein

Der zurückliegende Oktober war ein beispiellos schwacher Monat für die Schweizer Uhren-Manufakturen. Vor allem die schlechten Verkäufe nach Hong Kong – die Exporte in den traditionell stärksten Markt der Uhrmacher schrumpften um 39 % – sorgten dafür, dass die Prestige-Produkte nun mit dem größten Export-Rückgang seit sechs Jahren kämpfen müssen. Die Nachrichten-Agentur Bloomberg, die die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue USB-C-Docks und Accessoires von CalDigit

CalDigit USB-C mini Dock

Die für den Schreibtisch-Einsatz gedachte Ausführung soll den Anschluss von zwei 4K-Monitoren ermöglichen. Das kompaktere "USB-C mini Dock" benötigt keine externe Stromversorgung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt den Apple Pencil

Gemeinsam mit dem iPad Pro hat Apple auch den Apple Pencil, seine Idee eines Tablet-Stylus auf den Markt gebracht. Der Teardown der Reparaturspezialisten von iFixit zeigt nun, welch beeindruckende Technologie Apple dabei auf kleinstem Raum innerhalb des Eingabestifts verbaut hat. Eines vorweg: Für die Reparatur eignet sich das gute Stück nicht. Selbst iFixit musste den Apple Pencil mit Gewalt aufschneiden, um in sein Inneres blicken zu können. Spannend ist das Innenleben jedoch allemal. Da wäre zunächst einmal ein Mini-Logicboard, welches gerade einmal 1 Gramm auf die Waage bringt und in sich noch einmal gefaltet ist. Der kleine, über einen Lightning-Anschluss aufladbare Akku leistet ganze 0,329 Wattstunden bei 3,82 Volt. Drei kleine Haken halten eine weitere kleine Platine im Inneren des Stiftkopfes, die wahrscheinlich die Druckintensität des Apple Pencil auf dem Display misst. Ein Neigungssensor in der abnehmbare Spitze des Apple Penci (eine Ersatzspitze ist im Lieferumfang enthalten) kommuniziert direkt mit dem iPad Pro, um den Neigungsgrad zu ermitteln und zu übertragen.

Beeindruckende Technik also auf kleinstem Raum, die aus meiner Sicht den durchaus happigen Preis des Apple Pencil rechtfertigt. Ob man bereit ist, diesen dann auch zu bezahlen, muss jeder selber entscheiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Farboption: Apple bietet Solo2 und urBeats Wireless in Roségold an

Seit der Übernahme von Beats im vergangenen Jahr ist Apple zum Anbieter von zahlreichen Kopfhörer-Modellen geworden . Um die Beats-Produkte optisch besser an Apples sonstige Produkte anzupassen, stellte Apple die Serie Solo2 Wireless und urBeats Wireless in einer neuen Farbe vor. Ab sofort sind die Kopfhörer auch in Roségold erhältlich - also in jener Farboption, die es seit September auch für ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rosa Beats: Apple Beats Solo 2 Wireless und urBeats In-Ear Kopfhörer in roségold!

Rosa Beats: Apple Beats Solo 2 Wireless und urBeats In-Ear Kopfhörer in roségold! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mit dem iPhone 6s und der Apple Watch in rosa bzw. roségold hat Apple einen neuen Trend eingeläutet. Jetzt sind auch die passenden Beats Kopfhörer in rose gold im Store […]

Der Beitrag Rosa Beats: Apple Beats Solo 2 Wireless und urBeats In-Ear Kopfhörer in roségold! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web bekommt neue Emojis

Ein kleines Update für die Weboberfläche von WhatsApp sorgt dafür, dass die neuen Emojis nun auf im Browser sichtbar sind. iOS hat sie bereits mit dem Update auf Version 9.1 eingespielt.

image

Umterteilt sind die Emojis in acht Kategorien. Bislang war es so, dass man von web.whatsapp.com die aktuellsten Symbole gar nicht versenden konnte. Doch auch nach dieser Aktualisierung gibt es noch Einschränkungen.

Denn Android unterstützt die neuen Emoji-Icons genauso wenig wie Windows Phone und alle anderen, kleineren Betriebssysteme. Hier können die digitalen Gefühlsausdrücke nichteinmal ausgegeben geschweige denn versendet werden. Ein Update soll da allerdings bereits in der Mache sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40% off Ghostnote

Ghostnote adds contextual notes to almost anything on your mac. Add notes & todos to folders, applications, open documents, even websites. Think about it as post-it-notes for your OS.” Purchase for $5.99 (normally $9.99) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES November 25th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer Uhrenexporte brechen ein, 10 Mio. Watch ausgeliefert?

Jony Ive hatte der Schweizer Uhrenindustrie zum Start der Apple Watch große Probleme prophezeit.

Apples Chief Design Officer wurde seinerzeit von vielen belächelt. Bereits jetzt, knapp ein Jahr nach dem Start, zeigt sich, dass Ive am Ende Recht behalten könnte. Zum einen: Bis zum Jahresende könnte Apple 10 Millionen Apple Watch ausgeliefert haben – das legen frische Zahlen nahe.

Angeblich wird sogar ein weiterer Zulieferer in Asien gesucht, der die Nachfrage bewältigen kann. Kritiker hatten die Watch als Flop bezeichnet, manche von ihnen rechneten sogar nur mit 2 Millionen Verkäufen bis Ende 2015.

Apple Watch Aktivitaet

Zum anderen: Der Schweizer Uhrenindustrie geht es schon jetzt, das belegen neueste Zahlen (Abrechnungszeitraum Oktober), deutlich schlechter als in den Jahren zuvor. Daran könnte die Apple Watch zum Teil nicht unschuldig sein:

„Ein Jahr zum Vergessen“

Die Exportzahlen von Schweizer Uhren liegen auf dem schlechtesten Stand seit sechs Jahren. Die Nachfrage aus Asien, speziell aus Hongkong, fällt geringer aus als viele Jahre. Die Verkäufe brachen um 12 Prozent ein, auf nur noch 2 Milliarden Schweizer Franken. Ein Analyst, Jon Cox von der Schweizer Privatbank Kepler Cheuvreux, beschreibt das Jahr 2015 für die Schweizer Uhrenindustrie als „ein Jahr zum Vergessen“.

Zu beachten ist aber: Die Watch allein wird nicht Schuld sein. Der Schweizer Franken schwächelt – und gerade in den Preissegmenten, die Apple gar nicht bedient, brechen Schweizer Uhrenverkäufe, vor allem bei Swatch und Fossil, ein. Nicht grundlos werden sich ja beide Firmen darum künftig ebenfalls im Smartwatch-Sektor tummeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Weihnachtsgeschenk Ideen für Deine tech-versierte Freundin

So, die Jagd auf das passende Geschenk für beste Freundin oder die eine besondere Dame in seinem Leben geht wieder los. Wir haben ein paar Geschenke zusammengetragen, die deiner Freundin sicher digitaler Freude im neuen Jahr beschert Knomo Elektronista Crossbody Digital Organizer Die graue Lederhandtasche mit vergoldetem Reißverschluss ist praktisch und modisch in einem: Die Handtasche Elektronista wurde entworfen, um Kabel, Netzladegerät und alles Weitere gut sortiert unterzubringen. Beim Öffnen wird dies auch deutlich, alles kann ordentlich organisiert werden. Die Handtasche ist für 295 US-Dollar erhältlich. 2 1 Birchbox-Abo Die Birchbox sorgt das ganze Jahr für tolle Momente und Erholung. Die Box ist voll mit Beauty-Produkten aus Indien und von bekannten Monaten und wird monatlich über ein Jahr geliefert. Die Box kostet 10 US-Dollar im Monat oder 110 US-Dollar im Jahr. 3 Baublebar x Frends Blossom Layla Kopfhörer Baulblebar hat gemeinsam mit dem Glam-Kopfhörerhersteller Frends eine limitierte Edition auf den Markt gebracht. Viel Glitzer und Blingbling macht die Kopfhörer zu einem echten Blickfang und wird mit einem Paar Kristallohrringen geliefert. Wem es an manchen Tagen zu stark leuchtet, der kann die Kappen abnehmen. Die Kopfhörer samt Ohrringe kosten 175 US-Dollar und sind auf Target.com erhältlich. 4 Null Cat Clutch iPhone 6 Fall Für Katzenliebhaber gibt es von eine Acryl Snap-on Fall Handyhülle samt Clutch für das iPhone 6. Die Hülle von Revolve Clothing ist in schlichtem Katzendesign und ist im Einzelhandel bei Amazon, ASOS, Forever21 und Co für 33 US-Dollar erhältlich. 5 Urban Outfitters Mobil Lens Kit Für Mädels, die gerne auf Instagram aktiv sind und täglich am Bilder machen sind, ist das iPhone-Objektiv von Urban Outfitters genau das Richtige. Das Mobil Lens Kit kostet 34 US-Dollar und wird mit Fischaugen-, Weitwinkel- und Makro-Objekt geliefert, samt Universalclip und Aufbewahrungstasche. 6 Chic Buds Premium Power Battery Der Akkupack von Chic Buds macht das iPhone Laden zu einem extrem stylischen Vorgang – das Metall beschichtete Smartphone-Ladegerät sorgt für Glanz und dank einer Ladefähigkeit von drei vollen Ladungen auch für extra viel Energie. Im Einzelhandel ist der Akkupack für 50 US-Dollar erhältlich. 7 Eine Digital-Detox Pauschalreise Und wer seine Freundin lieber mal auf digitale Distanz setzen möchte ist mit einem Digitalen-Detox-Urlaub genau richtig aufgehoben: Entspannung pur. Summit Series und Shambala Ranch Retreat bieten Pauschalreisen zum Entspannen und Relaxen an – komplett ohne digitalen Kontakt. 8 Wir hoffen für Euch ist ein passendes Geschenk dabei! Falls ihr selbst in der Vergangenheit schon Erfahrung mit einem digitalen Geschenk für Eure Liebste gemacht habt, lasst es uns wissen und sagt wie es ankam. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Tailor

Entwerft und gestaltet eure eigene Kleidung!Lasst euren Fähigkeiten als Designer freien Lauf! Mit Toca Tailor könnt ihr tolle Outfits für vier verschiedene Figuren entwerfen, kombinieren und gestalten. Wählt aus den vielen Bekleidungsdesigns etwas aus und schneidet es anschließend zu, indem ihr Säume und Ärmellängen anpasst.Stellt Farben, Drucke und Stoffe zusammen oder benutzt die eingebaute Stoff-Kamera, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato: Neue Bluetooth-Leuchten mit App-Steuerung erweitern das Avea-Programm

avea-flare-700Seit einiger Zeit schon hat Elgato die per Bluetooth steuerbare LED-Lampe Avea im Programm. Jetzt hat die Produktfamilie Zuwachs bekommen. Ergänzend zu der bereits bekannten Schraublampe für E27-Fassungen verkauft der Hersteller mit der Avea Flare nun eine akkubetriebene Avea-Lampe und bietet demnächst auch eine per App bedienbare Kugelleuchte an. Avea Flare Die Avea Flare ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 19. November (9 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 16:50 Uhr – Amazon: Verlängerte Rückgabefrist bis Ende Januar +++

Alle Bestellungen bei Amazon seit dem 1. November genießen eine verlängerte Rückgabefrist. Produkte können zu den bekannten Konditionen bis zum 31. Januar 2016 zurückgegeben werden, wie diese Info-Seite verrät. 

+++ 15:29 Uhr – Apple Pencil: So sieht der Stift von Innen aus +++

Man könnte ihn fast als Meisterwerk der Technik bezeichnen: Der Apple Pencil steckt voller Technologie. Wie er von innen aussieht, zeigen die Kollegen von iFixit.

+++ 14:50 Uhr – VLC: Apple TV-App sieht gut aus +++

Wir konnten VLC auf dem Apple TV 4 schon installieren. Per App könnt ihr auf das lokale Netzwerk zugreifen, Cloud-Dienste einbinden, eine entfernte Wiedergabe starten oder einen Netzwerkstream öffnen. Bisher handelt es sich noch um eine Beta-Version. Ein paar Bilder haben wir hier hinterlegt.

+++ 11:04 Uhr – Saturn & Media Markt: Lieferung am gleichen Tag +++

Mit der „Same-Day Lieferung“ liefert Amazon Produkte noch am gleichen Tag aus. Auch Media Markt und Saturn bieten einen solchen Service an. Für 14,95 Euro kann ein Produkt innerhalb von 30 Minuten bis 3 Stunden geliefert werden. Der Service ist in rund 170 Städten möglich.

+++ 7:03 Uhr – Apple: tvOS 9.1 Beta 3 veröffentlicht +++

Auf dem Apple TV steht jetzt die dritte Beta-Version von tvOS 9.1 zum Download bereit.

+++ 7:03 Uhr – Film: Tetris-Geschichte im Video +++

RatPac Entertainment plant einen Kino-Film über Alexei Paschitnow, der Entwickler von Tetris. Seine Geschichte soll als Film abgedreht werden.

+++ 7:03 Uhr – Apple: Apple Pay startet in Australien +++

In Australien können iPhone-Nutzer via Apple Pay bezahlen, wenn sie eine American Express Kreditkarte hinterlegt haben.

+++ 7:02 Uhr – Video: Noch ein Video zum Apple TV +++

Gestern wurden schon fünf neue Videos zum Apple TV 4 veröffentlicht, jetzt folgt ein weiteres. Es wird ABC beworben.

+++ 7:01 Uhr – Video: Apple Pencil im Hands-On +++

Der Apple Pencil ist schlecht lieferbar. Ein Video-Review gibt es jetzt von Macrumors.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 19. November (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil: Akku kann nicht ausgetauscht werden

Die Reparatur-Spezialisten von iFixit konnten beim näheren Betrachten vom iPad Pro-Zubehör Apple Pencil feststellen, dass es unmöglich ist, den verbauten Akku des Digitizers auszutauschen. Demnach muss bei Problemen mit der verbauten 0,33 Wh-Batterie ein neuer Apple Pencil angeschafft werden.

Apple Pencil

Der Teardown vom Apple Pencil der Experten von iFixit bestätigte außerdem, dass der iPhone-Hersteller eine 1 Gramm leichte Platine verbaut. Auf dieser Hauptplatine befindet sich neben einem ARM Cortex-M3-Mikrocontroller der Firma ST Microelectronics auch noch ein Bluetooth-Modul von Cambridge Silicon Radio, sodass die Funk-Verbindung zum Apple iPad Pro hergestellt werden kann. Des Weiteren konnten die Reparatur-Spezialisten einen kleinen Chip am Kopf des Apple Pencils entdecken. Dieser ist wohl dafür zuständig, den Druck sowie die Ausrichtung beim Verwenden des Digitizers registrieren zu können.

Auf der eigens von iFixit aufgestellten Reparatur-Skala bekommt der Apple Pencil aufgrund des nicht austauschbaren Akkus nur 1 von insgesamt 10 möglichen Punkten. Inwiefern der Akku jedoch langfristig verwendet werden kann, wird sich noch zeigen. Dass Apple keinen allzu großen Wert auf die bestmögliche Punktzahl bei der Reparatur-Skala von iFixit legt, ist hinlänglich bekannt und nicht verwunderlich.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Antyz: süßes Ameisen-Abenteuer im ewigen Eis

Zu den Neuerscheinungen der Woche gehört auch Antyz (AppStore) von DNA Studios. Das Ameisen-Abenteuer kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Wir schreiben das Jahr 2454. Die Erde ist ein eisiger Planet geworden. Deshalb machen sich die Ameisen auf den Weg zum Erdkern, wo es immer noch schön warm sein soll. In 100 Level müsst ihr nun die Ameisenkönigin begleitet, wie sie sich Stück für Stück in Richtung Erdmittelpunkt buddelt.
Antyz iOSAntyz iPhone iPad
Über zwei Buttons oder die Neigung des Gerätes lenkt ihr die Ameise, während sie sich durch das Eis in die Tiefe buddelt. Über einen dritten Button könnt ihr stoppen, um Hindernissen und Gefahren auszuweichen und auf eine passende Gelegenheit zu warten. Dies macht die Puzzle-Elemente des Spieles aus. Denn berührt ihr diese oder den Felswand, ist ein Level gescheitert und muss neu begonnen werden. Erreicht ihr hingegen das Levelende unversehrt, wird eure Leistung anhand der unterwegs eingesammelten Ameisen, die irgendwo im Eis versteckt sind, bewertet.

Optisch macht Antyz (AppStore) einen schönen Eindruck, das Gameplay ist solide. Nur die deutsche Lokalisierung ist wirklich schlecht. Das sollte den Spielspaß aber nicht zu sehr trüben. Wer 2,99€ via IAP investiert, sieht keine Werbung mehr, kann verschiedene Helme für die Ameise und zusätzliche Bonus-Level freischalten.

Antyz Trailer

Der Beitrag Antyz: süßes Ameisen-Abenteuer im ewigen Eis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Warnung vor neuer Abzocke mit Emojis

WhatsApp im Visier des Verbands der Internetwirtschaft. Er warnt vor Abzocke.

Konkret geht es um betrügerische Nachrichten, in denen Usern mit lustigen Sprüchen das Aktivieren von animierten Emojis nahegelegt wird. Solche oder ähnliche Betrugsfälle gab es wie oftmals berichtet auch schon in der Vergangenheit. Die erneute Warnung gibt es, weil Nutzer beim Anklicken in eine Abofalle tappen können.

WhatsApp

Die Folge: Bis zu zwölf Euro pro Woche werden bei Opfern über die Handyrechnung abgebucht, berichtet der Verband in seinem Blog. Übrigens: Auch wenn bezahlt wird, bekommen Betroffene die versprochenen Emojis nicht.

Wichtigster Tipp: Keinen Link anklicken  

Ganz klar: Solltet Ihr solche merkwürdigen Nachrichten erhalten, solltet Ihr sie umgehend löschen und keinen Link in der Message anklicken. Habt Ihr geklickt, solltet Ihr Euch mit Eurem Provider in Verbindung setzen und versuchen, die Abobeträge zurückzubuchen. Die meisten seriösen Provider bieten auch eine Drittanbietersperre an. So verhindert Ihr schon vorher, dass Ihr aus Versehen ein Abo bucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday Mac Bundle

10 Top-Rated Productivity Apps: Skip the Crowds & Score the Best Digital Deal of the Season! Drive Genius
AfterShot Pro
PDFpen
Mixtape Pro
MacX DVD Ripper Pro
BusyContacts
Prizmo
MotionComposer
Dropzone
DaisyDisk Purchase these for $39.99 right here at Mac App Deals Exclusives OFFER EXPIRES December 12th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für Fantastical und Path Finder; Rabatte auf Borderlands und "Metro: Last Light"

Update für Fantastical - die Version 2.1.3 der Kalendersoftware bietet Leistungsoptimierungen, Detailverbesserungen und Bug-Fixes.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 47)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Unsere Empfehlungs-Liste

Steuert in diesem atmosphärischen Geschicklichkeitsspiel mit wabernden Hintergrundklängen eine Rakete mit dem letzten Mensch im Weltalt durch Planetenlandschaften.

Last Horizon Last Horizon
(1)
2,99 € (universal, 63 MB)

lasthorizon_puzzle_1

Retro-Alarm: Carmen Sandiego, ein mittlerweile 30 Jahre alter PC-Klassiker, ist mit neuer Story zurück – im App Store. Deckt zusammen mit anderen Agenten einen verschachtelten Fall auf, der Euch über den ganzen Globus führt.

Carmen Sandiego Returns Carmen Sandiego Returns
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 90 MB)

Die Brettspiel-Portierung Ticket to Ride ist jetzt universal. Sie bietet in der neuen Version 2.0 viele neue Features sowie grafische Verbesserungen. Die beste Nachricht: Asynchrones, rundenbasiertes Spielen ist ab sofort möglich.

Ticket to Ride Ticket to Ride
(3)
6,99 € (universal, 221 MB)

Ein vielseitiger Weltraum-Runner mit zum Teil wirklich atemberaubender Level-Grafik in 3D.

DARK - STAR DARK - STAR
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 81 MB)

Mit spezieller Spiel-Physik, überzeugendem Level-Design und einer Mischung aus Flipper und Geschick ist incurve der vielversprechendste Puzzler dieser Woche.

incurve - sector 2 incurve - sector 2
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 44 MB)

Fallt in diesem Mix aus Spiel und psychologischer Grafik-Kunst zu Musik von Bach durch die fünf Phasen des Schlafens, um den Traum zu erreichen.

Sleepfall Sleepfall
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 30 MB)

Ein Dungeon-Platformer mit einigen Super Mario-Anleihen. Springt durch vier verschiedene Dungeon-Welten – komplett mit riesigen Endgegnern natürlich.

Super Dangerous Dungeons Super Dangerous Dungeons
(4)
Gratis (universal, 39 MB)

Dieses finster-mythische RPG entführt Euch in ein wüstes Land voller verlorener Seelen. Versucht zu überleben und herauszufinden, wie Ihr Euer Geschick und das der ganzen Welt wieder verbessern könnt.

Chromatic Souls Chromatic Souls
(3)
Gratis (universal, 491 MB)

Heatos ist ein wunderbares Minispiel für ruhige Puzzle-Minuten. Verteilt heiße und kalte Platten strategisch, um so weit wie möglich zu kommen.

Heatos Heatos
(3)
Gratis (universal, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flugbahn-Berechnung per App: Kritiker sehen Terrorgefahr

moerserDie Apps kosten zwischen 13 Euro und 20 Euro, tragen Namen wie „Sniper Ballistikrechner“ und „JBM Ballistics“ und sind in der Lage die Flugbahnen von Steilfeuergeschützen zu errechnen. Bild: AppleApple.top Jetzt stehen die iPhone-Applikationen, die zum Teil schon seit über zwei Jahren im App Store angeboten werden, in der Kritik. Mit der Bereitstellung hochprofessioneller Anwendungen zur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exporteinbruch der Schweizer Uhrenindustrie im Oktober

Die Uhrenhersteller in der Schweiz genießen einen besonderen Ruf in der Branche. Doch seit einiger Zeit straucheln die Unternehmen in diesem Segment ; die Nachfrage aus dem Ausland sinkt, besonders bei den bisher treuesten Kunden in Ostasien. Die Krise fällt zeitlich genau mit dem Aufkommen der Apple Watch zusammen, was viele Marktbeobachter einen direkten Zusammenhang vermuten lässt. Doch es g...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frag doch mal die Maus: Quiz-Spiel mit über 1.000 Fragen als Premium-App

Diese App ist nicht nur für Kinder, sondern definitiv für die ganze Familie geeignet. Wir stellen euch Frag doch mal die Maus ausführlich vor.

Frag doch mal die Maus 4 Frag doch mal die Maus 2 Frag doch mal die Maus 1 Frag doch mal die Maus 3

Über solche Neuerscheinungen freuen wir uns ganz besonders. Frag doch mal die Maus (App Store-Link) ist eine waschechte Premium-App mit einem mehr als bekannten Namen. Nach einem ersten Blick in die App können wir euch bereis versichern: Es wird nicht nur mit einem großen Namen geworben, es stecken auch viel Qualität und noch mehr tolle Inhalte dahinter. Leider ist Frag doch mal die Maus nur für das iPad verfügbar und kostet 4,99 Euro, eine iPhone-Fassung der App gibt es nicht.

Bei dem 1,26 GB großen Download, der gesprochene Erklärungen von Armin Maiwald und über zwei Stunden Video-Klassiker der Sachgeschichten mit Christoph Biermann und Evi Seibert enthält, handelt es sich um eine aufwändig in Szene gesetzte und vollständig auf den neuesten Stand gebrachte Umsetzung des Kinderspiels des Jahres 2009. Auf dem iPad ist das Spiel an die erfolgreiche Samstagabend-Show in der ARD angelehnt.

Bis zu sechs Spieler können als Team Maus, Team Elefant und Team Ente gegeneinander oder auch miteinander Fragen beantworten und ihre Geschicklichkeit in lustigen Minispielen unter Beweis stellen. Die Fragen sind in drei Schwierigkeitsstufen unterteilt – so können ältere Kinder und Erwachsene problemlos mit Jüngeren gemeinsam spielen.

Frag doch mal die Maus ist auch für ältere Mitspieler geeignet

Eine erste Proberunde hat gezeigt: Die Fragen im mittleren oder gar hohen Schwierigkeitsgrad sind nicht von schlechten Eltern. Insgesamt gibt es 25 Themenbereiche und unterschiedliche Fragentypen: Mal muss man schätzen, mal eine richtige Antwort auswählen oder sogar alle vier Antworten in der richtigen Reihenfolge sortieren. Warum ist der Regenbogen ein Bogen? Warum ist die Milch weiß? Woraus wird Brause gemacht? Wie funktioniert ein Sicherheitsgurt? Das sind nur einige der Beispiele, die es in Frag doch mal die Maus zu entdecken gibt.

Natürlich liefert Frag doch mal die Maus auch die entsprechenden Erklärungen zu den richtigen Antworten, manchmal sogar als Video. Sämtliche Clips und Audio-Inhalte sind auch offline verfügbar, was für die Entwickler ein besonders wichtiger Punkt war – schließlich soll unterwegs kein Kind enttäuscht sein, weil die Inhalte nicht zur Verfügung stehen.

Angelehnt ist Frag doch mal die Maus wie bereits beschrieben an ein richtiges Brettspiel. In dem Spiel ist es das Ziel, mit seinem Team als Erster zu selbigem zu gelangen. Dabei kommt es nicht nur auf Wissen an, sondern auch auf einige andere Faktoren: Neben etwas Glück muss man sein Können in fünf Mini-Spielen beweisen und kann Aktionskarten einsetzen, um den Gegner beispielsweise kurzfristig den Weg zu versperren. Und wer mal keinen Mitspieler findet, kann den Rätselspaß auch alleine in Angriff nehmen.

Bevor wir euch den Download von Frag doch mal die Maus abschließend wärmstens ans Herz legen, gibt es noch einen kleinen Trailer und natürlich unsere offizielle Bewertung.

Der Artikel Frag doch mal die Maus: Quiz-Spiel mit über 1.000 Fragen als Premium-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Erinnerungslisten unter iOS teilen – so geht’s

In diesem i-mal-1 erklären wir, wie Ihr Erinnerungslisten unter iOS teilen könnt.

Die iOS-Erinnerungen-app ist über die Jahre immer nützlicher geworden. Die Checklisten mit zeit- und ortsbasierten Hinweisen, Extra-Notizen und mehr eignen sich für alles vom Einkaufszettel bis zur wichtigen Projekt-Checkliste. Was viele nicht wissen: Ihr könnt die Listen freigeben und so mit anderen Usern teilen.

ios-erinnerungen-imal1

So geht’s

-> Öffnet die Erinnerungen-App und erstellt eine neue Liste bzw. wählt eine bestehende aus
-> Tippt dann auf „Bearbeiten“ in der oberen rechten Ecke
-> Tippt auf „Freigabe“ und dann auf „Person hinzufügen…“
-> Im aufkommenden Suchfeld tippt Ihr den Namen eines oder mehrerer Kontakte ein, mit denen Ihr die Liste teilen wollt
-> Tippt oben rechts auf fertig. Die Kontakte in der Liste erhalten eine Mail, mithilfe derer sie die freigegebene Liste in ihre Erinnerungen mit aufnehmen können

Auf dem Mac könnt Ihr ebenfalls Freigaben aktivieren und verwalten:

-> Öffnet die Erinnerungen-App über Spotlight oder den Programme-Ordner<
-> Bewegt den Cursor über den Listen-Titel der freizugebenden Liste
-> Ein Radar-Icon erscheint. Klickt auf das Icon
-> Tippt wie unter iOS die Namen in die Liste ein
-> Klickt auf fertig und alle eingetragenen User erhalten die Freigabe-Mail

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil zerlegt: Motherboard wiegt nur 1 Gramm

Der neue Apple Pencil wurde von den Bastlern von iFixit zerlegt.

Die Reparaturkünstler haben Erstaunliches zutage gefördert. Wunder der Technik: So wiegt das Motherboard des Apple Pencil nur 1 Gramm. Das sind selbst für iFixit neue Gewichtsverhältnisse. Der Eingabestift lässt sich, das war zu vermuten, daher auch nicht reparieren (nur 1 von 10 Punkten). iFixit musste den Pencil aufschneiden, um das Innere offenzulegen.

Apple Pencil

Weitere Erkenntnisse: Der Akku lässt sich nicht tauschen, in der Metallhülle findet sich eine Schraube. Noch winziger als das Logic Board ist die Platine, die iFixit im Inneren des Stiftkopfes entdeckte. Mit drei Haken zusammengehalten, wird an dieser Stelle die Druckstärke gemessen. Alle Bilder der Zerlegung findet Ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder zeigen magnetisches Dock für die Apple Watch von Apple

Offenbar wird Apple in Kürze ein eigenes Dock für die Apple Watch auf den Markt bringen. Gestern sind dazu konkrete Details und erste Fotos aufgetaucht. Demnach soll das Dock den Namen "Apple Watch Magnetisches Ladedock" tragen und aus einer weißen, runden Fläche bestehen. Das Dock wird per Lightning-Kabel, von dem eines mit einer Länge von zwei Metern im Lieferumfang enthalten sein soll, mit einem Netzteil verbunden.

Die Apple Watch kann anschließend flach liegend oder – für den...

Bilder zeigen magnetisches Dock für die Apple Watch von Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify für Musiker: Verwandle Hörer in Fans

Spotify

Spotify und Apple Music versprechen uns ein persönliches Musikerlebnis, optimal auf unsere Vorlieben und Stimmung ausgerichtet. Dafür müssen die Dienste natürlich auch viel über unsere Vorlieben und Stimmungen wissen. Spotify möchte seine Nutzer nun noch ein wenig besser kennenlernen. Ein Vorbild für Apple Music?

Der Musikstreamingdienst Spotify führt zurzeit mit rund 20 Millionen Kunden den Markt bezahlter Abos an. Es liegt deutlich vor Apple Music, spürt aber die Konkurrenz. Nun möchte das Unternehmen im Kampf um Marktanteile die Musiker und Plattenfirmen enger an sich binden, indem es ihnen mehr Details über die Hörer ihrer Songs verspricht.

Das Portal Fan Insights soll Publishern und Künstlern Aufschluss darüber geben, wann ihre Songs gehört werden, wo sie gehört werden, für wie lange und von wem. Letzteres lässt aufmerken, da der Service anonymisiert arbeiten soll. Da ist die Frage nach dem Wer nicht ganz einfach zu beantworten.
Auch die Auswertung der Hördauer stellt Musiker vielleicht vor schwierige Fragen: Ein Hörer klickt zügig Alben und Playlisten durch, was sagt ein kurzes Anspielen vieler Songs nacheinander aus?

1,693,755 Hörer monatlich, erfahre, wie Hörer dich entdecken und wie sie zu Fans werden.

Spotify hatte sich erst jüngst durch neue, neugierige AGBs den Unmut der Nutzer zugezogen. Damals wollte das Unternehmen schon ein mal einen Freibrief zur Nutzung persönlicher Daten inklusive Standortinformationen für Werbezwecke und musste nachbessern. Die nun vorgestellte Idee ist für Künstler sicherlich eine Chance, gerade auch, weil viele Musiker und Labels noch immer Bedenken beim Streaming haben. Allerdings wird hier auch das Hörverhalten aller Nutzer genauer durchleuchtet, als Manchem vielleicht lieb ist.

Die Frage wird sein, setzt sich dieser Trend durch und zwingt die Konkurrenz zum Gleichziehen oder prescht Spotify ein mal mehr zu weit vor.

The post Spotify für Musiker: Verwandle Hörer in Fans appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Altimeter GPS – Höhenmesser, Kompass, Wetter- und Windinformationen

Diese Outdoor-App verwandelt dein iPhone in einen Höhenmesser mit wichtigen Zusatzfunktionen wie Kompass, Wetterinformation, genauer Standpunkt oder Sonnenauf- und -untergang! Die App berechnet via GPS, auf welcher Höhe du dich befindest. Wenn du dich in den Bergen oder während deiner Wandertour orientieren musst, steht dir direkt in der App ein Kompass zur Verfügung. Natürlich siehst […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

First Draft: Simpler Text-Editor für den Mac macht das Erfassen von Ideen einfach

Beim Schreiben von Text wird oft sinnvolle Zeit mit Löschen und Editieren vergeudet. First Draft offeriert dazu einen ganz besonderen Ansatz.

First Draft Mac

First Draft (Mac App Store-Link) kann seit Ende Oktober dieses Jahres aus dem deutschen Mac App Store heruntergeladen werden. Die Text-Editor-App verlangt zunächst keinen Kaufpreis, sondern lässt sich kostenlos nutzen. Nur wer seine Entwürfe auch exportieren will, ist auf die Vollversion der App zum Preis von 14,99 Euro per In-App-Kauf angewiesen. First Draft benötigt etwa 7 MB des Mac-Speicherplatzes sowie OS X 10.10 oder neuer, und lässt sich in englischer Sprache nutzen.

Ein großes Problem beim Verfassen von Text in jeglicher Form, seien es Gedanken, Ideen, Gedichte, Konzepte oder auch vollständige Artikel ist der Hang dazu, viele bereits geschriebene Wörter oder Sätze nachträglich wieder zu löschen bzw. zu editieren. Um den Nutzer durch diese Tatsache nicht vom eigentlichen Schreiben abzuhalten und abzulenken, haben die Entwickler von 96Problems in First Draft einfach auf eine Lösch-Funktion verzichtet.

Strikeouts in First Draft sollen flüssiges Schreiben fördern

Aus diesem Grund ist First Draft auch kein Ersatz für eine richtige Textverarbeitungs-Anwendung, sondern dient lediglich dazu, erste Gedanken ohne jegliche Ablenkung in Worte zu fassen – ganz nach dem Prinzip, „Jetzt schreiben, später editieren“. Zu diesem Zweck lassen sich in First Draft auch Platzhalter einsetzen, beispielsweise, um das aufwändige Suchen nach Bildern oder einer Tabelle zunächst zu unterbinden.

Auch sogenannte Strikeouts, die das Löschen von Text ersetzen und die Änderungen im Dokument sichtbar machen, führen dazu, dass sich der Nutzer eher auf das Schreiben konzentriert. In den später exportierten Dokumenten als txt-Datei sind die Strikeouts dann nicht mehr zu finden. Neben dem Sichern der Texte kann der Inhalt auch kopiert oder direkt ausgedruckt werden.

Das ungewöhnliche Konzept von First Draft dürfte sicher nicht für jeden Anwender geeignet sein, aber wer oft kreativ schreibt, sollte sich die App durchaus einmal genauer ansehen. Für die Zukunft ist auch eine iOS-Version der App geplant, die über eine geräteübergreifende Sync-Funktion verfügen soll.

Der Artikel First Draft: Simpler Text-Editor für den Mac macht das Erfassen von Ideen einfach erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Avea Flare: neues dynamisches Stimmungslicht für jeden Ort

Elgato Avea Flare ist da. Über ein Jahr ist es mittlerweile eher, dass der deutsche Hersteller Elgato Avea vorgestellt hat. Vor wenigen Tagen präsentierte Elgato Avea Flare. Bei Avea Flare handelt es sich um eine mobile LED-Lampe mit Bluetooth Smart-Technologie, die acht Stunden Akkulaufzeit sowie eine kabellose Ladefunktion bietet. Klingt spannend. Wir verraten euch, was sich exakt hinter Avea Flare verbirgt.

Avea Flare ist da

elgato_avea_flare

Am heutigen Tag hat Elgato Avea Flare vorgestellt. Dabei handelt es sich um miobiles LED-Stimmungslicht, welches in an jedem Ort im eigenen Zuhause einsetzen können. Dank kabelloser Ladefunktion, wasserresistentem Gehäuse und einer Laufzeit von über acht Stunden ist die tragbare Avea Flare zudem der perfekte Begleiter für Terrasse, Garten oder Balkon. Ihr könnt eure Lichtstimmungen, wie z.B. Kaminfeuer, Karibikflair oder Wunderland problemlos von Ort zu Ort transportieren.

Steuerung per iPhone, iPad, Apple Watch oder Android-Gerät

Mittels Bluetooth Smart lässt sich die Lampe direkt per Smartphone, Tablet oder Apple Watch steuern Eine separate Bridge oder ein Gateway werden nicht benötigt. Die Elgato Avea App bietet zehn dynamische Lichtszenen, feste Farben, einen integrierten Lichtwecker und in der heute erschienenen Version 1.5 auch ein Widget für die Mitteilungszentrale.

Elgato Avea Flare kostet 99,95 Euro und ist ab sofort im Elgato-Online-Shop sowie bei Amazon erhältlich.

Avea Sphere

elgato_avea_sphere

Während Avea Flare sofort verfügbar ist, müssen wir uns aug Avea Spere noch ein paar Tage gedulden. Avea Sphere kommt am 26. November zum Preis von 99,95 Euro in den Handel.

Bei Avea Sphere handelt es sich um eine edle Tischleuchte mit Glasschirm, die dank der integrierten Avea-Technologie den Lieblingsplatz in der Wohnung noch eindrucksvoller, entspannender oder einladender macht. Wie alle übrigen Mitglieder der Avea-Familie setzt Avea Sphere auf eine direkte Bluetooth Smart-Verbindung zum Smartphone, dem Tablet oder Apple Watch, sodass Einrichtung und Bedienung kinderleicht und ohne eine separate Zentraleinheit funktionieren.

Avea Sphere besteht aus einer mattweißen Glaskugel mit 25 cm Durchmesser, die auf einem dezenten, ringförmigen Fuß aus gebürstetem Metall sitzt. Sie lässt sich dank der leistungsfähigen Avea App auch als Lichtwecker einsetzen und hat bei einer Leistung von 7W beziehungsweise 430 lm einen niedrigen Energieverbrauch von 7 kWh/1000 h.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil: Innereien vor der Kamera & Halterung am iPad

Der Apple Pencil macht als eine der größten Neuerungen zusammen mit dem iPad Pro ganz schön Wind. Hier haben wir zwei weitere Meldungen zum elektronischen Stift für euch.

Teardown: Motherboard wiegt nur 1 Gramm.

image

Die Experten von iFixit haben sich das Innere des Pencils angeschaut und stellen fest: Die Hauptplatine des Gadgets bringt gerade einmal 1 Gramm auf die Wage. Kein Wunder: Denn so ein kleines Rechenzentrum mit Akku und allem was dazugehört, haben die Bastler zweifelsohne noch nicht in die Finger bekommen. Dementsprechend schwer ist es auch, hier etwas zu reparieren. Der Akku lässt sich beispielsweise gar nicht tauschen, zumal man den Stift auch nicht ohne Weiteres öffnen kann.

Ein paar Bilder aus dem Inneren des Pencils findet ihr hier.

image

Stift-Halterung am iPad.

Leider gibt es von Haus aus nicht die Möglichkeit, den Apple Pencil irgendwie am vorhandenen Sortiment zu befestigen. Das kann beim Transport auch mal ins Auge gehen. Mit diesem Problem hat sich auch der Accessoire-Hersteller Quarter beschäftigt und ein kleines Plastikmodul entworfen, das es ermöglicht, den Stift längsseitig am Lightning-Port zu befestigen.

image

Aktuell versucht der Hersteller auf Kickstarter dazu die nötigen Mittel zu erlangen. Kostenpunkt eines Gadgets: 8,50 Euro plus 4 Euro Versand nach Deutschland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gartner: Weltweite iPhone-Marktanteile steigen

Ein Blick auf die iPhone-Marktanteile der letzten Jahre zeigt, dass Apple mit iPhone 6 und iPhone 6 Plus eine Trendwende erreichen konnte . Zwar waren die Verkaufszahlen von Generation zu Generation gestiegen, nicht jedoch die Marktanteile. Seit Herbst 2014 hingegen legt das iPhone auch bei den Marktanteilen wieder zu. Zahlen für das letzte Quartal dokumentieren, dass Apple mit dem iPhone 6s no...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkutausch bei Apple Pencil "unmöglich"

Apple Pencil

iFixit hat das Innenleben des iPad-Pro-Stiftes inspiziert. Neben einer winzigen, 1 Gramm schweren Hauptplatine stieß der Reparaturdienstleister auf einen 0,33-Wh-Akku, der sich "unmöglich ersetzen" lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auralux: Geheimtipp für Galcon-Freunde

aura-500Gelegentliche iPhone-Spieler, die sich mit Titeln wie Galcon oder Galcon Fusion gut unterhalten fühlen, sollten einen Blick auf die bereits seit 2013 im App Store erhältliche Universal-Applikation Auralux werfen. Das knapp 40MB kleine Spiel hat eine ähnliche Spielmechanik wie Galcon, bringt einen angenehmen musikalischen Audio-Teppich mit und verzichtet auf hektische Manöver. Auralux wird entspannt und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ist ein sehr beliebtes Weihnachtsgeschenk

Apple Watch

Die Weihnachtszeit dürfte bei Apple Fans eine ziemlich lange Wunschliste hervorbringen, die auch vielfach die Apple Watch beinhalten dürfte. Laut neuesten Erhebungen (IBM Watson Trend) ist die Apple Watch wohl das beliebteste Produkt für Weihnachten 2015. Die Smartwatch dürfte damit sehr oft unter dem Christbaum liegen, da sich viele Jugendliche das Gerät wünschen. Somit wird Apple voraussichtlich vom ersten Weihnachtsgeschäft sicherlich sehr gut profitieren.

Weiters steht auch das AppleTV und natürlich das iPhone 6S auf der Wunschliste vieler Kunden. Apple dominiert besonders am Black Friday die Einkaufslisten und es ist zu erwarten, dass das Weihnachtsgeschäft 2015 für Apple sehr lukrativ werden wird. Produkte wie das iPad Pro und das MacBook runden hier sicherlich viele Einkaufslisten noch ab.

Was werdet ihr euch zu Weihnachten wünschen bzw. schenken?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aurora HDR Pro: Macphun stellt neues Foto-Tool vor

aurora iconMit Aurora stellt der ukrainische Software-Hersteller Macphun sein neuestes Produkt, eine HDR Software vor. Nachdem die letzten Wochen und Monate beim Hersteller im Zeichen des Creative Kit und der Anpassung an Apples Fotos App standen, gibt es nun noch eine spezielle Software mit der ihr Belichtungsreihen zu ausdrucksstarken Fotos machen könnt. Recht spät springt der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Renderings zeigen neuen Flagship-Store in Chicago

Die Tageszeitung Chicago Tribune hat auf ihrer Webseite Renderings des neuen Flagship-Stores von Apple in Chicago veröffentlicht. Der neue Apple Store entsteht am Chicago River in der Nähe der berühmten Michigan Bridge. Vom straßenseitigen Zugang (siehe Bild weiter unten) führt eine Treppe und ein Lift in den großen Verkaufsraum, der dem Flussufer zugewandt ist. Der neue Store wird...

Apple Store: Renderings zeigen neuen Flagship-Store in Chicago
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Goat Rider“ von BeaverTap Games: wilder Ritt auf einer Ziege

BeaverTap Games, bekannt für die Mikey-Jump & Runs und Radical (AppStore), hat heute sein neues Spiel für iOS veröffentlicht: Goat Rider (AppStore).

Statt wie im Goat Simulator (AppStore) in die Rolle einer Ziege zu schlüpfen, dürft ihr in der Universal-App, die ihr kostenlos aus dem AppStore laden könnt, auf dem Rücken einer Ziege reiten. Nicht mehr, aber auch nicht weniger…
Goat Rider iOSGoat Rider iPhone iPad
Mit verschiedenen Charakteren, die ihr nach und nach freischalten könnt und die teilweise aus anderen bekannten iOS-Spielen stammen, sitzt ihr auf dem Rücken einer ziemlich aktiven Ziege. Diese rennt wild über eine Wiese und versucht den ungebetenen Reiter – euch – wieder loszuwerden. Statt sich mit der Hand krampfhaft im Fell festzuhalten, reitet ihr aber relaxt mit simpler One-Touch-Steuerung. Läuft die Ziege vorwärts (sie färbt sich dabei rot), berührt ihr das Display. Läuft sie zurück, solltet ihr schnellstens wieder loslassen.

So solltet ihr immer möglichst mittig auf dem Rücken bleiben, wobei ihr eure Position durch kurze oder verzögerte Display-Berührung auch verändern und kontrollieren könnt. Nur herunterfallen solltet ihr nicht, denn dann ist eine Runde in diesem witzigen Highscore-Game vorbei. Die überstandene Zeit ergibt euren Score. Zudem sammelt ihr durch eingesammelte Gegenstände Erfahrung, über die ihr besagte Figuren freischaltet.

Der Beitrag „Goat Rider“ von BeaverTap Games: wilder Ritt auf einer Ziege erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Airfeed for Twitter für Apple TV 4

Den Twitter-Feed auf Apple TV 4 lesen? Dank unserer App des Tages Airfeed kein Problem.

Die TV-App (1,99 Euro im Apple-TV-App-Store) bringt die Kurznachrichten des sozialen Netzwerks auf Euren Fernseher. Nachdem Ihr eingeloggt seid, wird der aktuellste Tweet groß angezeigt.

Tweets am Fernseher lesen

Der Text nimmt dabei die linke Seite des Screens ein und rechts das Bild, falls es eines gibt, gezeigt. Unten am Bildschirm befindet sich eine Leiste, in der Ihr die Profilfotos der Verfasser der vorherigen Nachrichten sehen könnt.

Airfeed Screen

Die App scrollt in einem von Euch festgelegten Intervall durch die geladenen Tweets. Bisher könnt Ihr allerdings noch nicht nach Tweets suchen oder Nutzerprofile ansehen. Der Entwickler arbeitet aktuell an weiteren Updates mit neuen Features, um dem App-Preis gerecht zu werden.

zum Download „Airfeed for Twitter“ in die ATV-4-Suche eingeben

  • Mehrwert - 8/10
    8/10
  • Usability - 8/10
    8/10
  • Design - 9/10
    9/10
  • Preis/Leistung - 6/10
    6/10

Das sagt iTopnews

Der Twitter-Client sieht auf dem Fernseher sehr gut aus, hat aber mit mangelnden Funktionen zu kämpfen.

7.8/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real PentaPuzzle

PentaPuzzle ist ein neues interessantes Puzzlespiel mit 300 Schwierigkeitsstufen. Um die Schwierigkeitsstufe zu bewältigen, sollen Sie alle leeren Felder jeder Schwierigkeitsstufe mit begrenztem Set von Figuren ausfüllen.Das Spiel PentaPuzzle bietet ausgezeichnetes Training für Findigkeit, logisches Denkenund Aufmerksamkeit und passt perfekt für alle Altersgruppen. Mit dem ersten Teil der Schwierigkeitsstufen wird sogar ein Kind ein leichtes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloser NTFS-Treiber für OS X von Paragon

Paragon bietet bereits seit mehreren Jahren einen NTFS-Treiber für den Mac an. Dieser erlaubt sowohl Lese- als auch Schreibzugriffe auf Laufwerke, die mit dem Windows-Dateisystem NTFS formatiert sind.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon startet Zwei-Faktor-Authentifizierung

Tablet von Amazon

Konten von Amazon-Nutzern sollen durch eine Zwei-Faktor-Authentifizierung noch sicherer werden. Das Anmeldeverfahren ist in Deutschland aber noch nicht verfügbar. Mit den richtigen Einstellungen kann man es aber auch hierzulande schon nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil von innen: Ein 1 Gramm leichtes Motherboard

500Die Meinungen zum Apple Pencil sind hauptsächlich aufgrund seines hohen Preises sehr kontrovers. Wer den Stift aber einmal in der Hand hatte, neigt deutlich eher dazu, die von Apple aufgerufenen 109 Euro bereitwillig hinzublättern. Im Zusammenspiel mit dem iPad Pro lässt der Zeichenstift die Konkurrenz weit hinter sich. Die Reparaturexperten von ifixit haben sich dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Withings, Anker Akku und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Blitzangebote

Cyber Monday Deal heute

Anker PowerCore 15.600 mAh Akku 25  Euro -> 19,49 Euro

Withings WS-50 Body Analyzer 149,95 € -> 110,99 €
Withings kabelloses Blutdruckmessgerät 129,95 € -> 87,99 €
Withings WS-30 Online-Waage 99,95 € -> 70,99 €

Withings Body Waage blau

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

seit 12 Uhr

Medisana smarte Waage (hier)
SabDisk 32 GB Connect Wireless Stick (hier)
AmazonBasics Bluetooth-Speaker (hier)
Seagate 1 TB Festplatte (hier)

seit 13 Uhr

Poweradd 4-Port KfZ-Ladegerät (hier)
Volutz 6-Port Ladegerät (hier)

seit 14 Uhr

SanDisk 32 GB SD-Karte (hier)
Speedlink Turay KfZ-Ladegerät (hier)
Aiptek Pico iPhone-Projektor (hier)
RAVPower Powerbank 26.800 mAh Akku (hier)

iPhone iPad Projektor

seit 15 Uhr

Minadax 2x Steckdose mit 2 USB-Ports (hier)
Volutz 5-Port Ladegerät (hier)
Transcend StoreJet 3 TB Festplatte (hier)

ab 17 Uhr

Anker PowerPort 10-Port-Ladegerät (hier)
CSL Bluetooth-Kopfhörer (hier)
JolyJoy Lightning-Kabel (hier)

ab 18 Uhr

Compad 2x 3-in-1-Ladekabel (hier)
EasyAcc iPhone/iPad Ständer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil Teardown - Technologie auf engstem Raum

Die Hardware-Experten von iFixit haben sich in ihrem neuesten Teardown dem Apple Pencil gewidmet, dem exklusiven Eingabestift von Apple für das iPad Pro. Dabei mussten die Reparaturfreunde allerdings feststellen, dass ein Öffnen oder gar Zerlegen - und damit auch das Reparieren - des schmalen Griffels nicht vorgesehen ist. Um die internen Bestandteile zu Gesicht zu bekommen, mussten sie den App...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger Telegram angeblich bei IS-Terroristen beliebt

Verschlüsselung, Messenger, Smartphone

Der verschlüsselnde Smartphone-Messenger Telegram soll die Lieblings-App der Terroristen des Islamischen Staates sein. Dass die App für deren Kommunikationswege besonders wichtig ist, scheint allerdings fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Mac-Bundle-Angebote mit viel OS-X-Software

Zwei Mac-Bundle-Angebote mit viel OS-X-Software

Das "Black Friday Mac Bundle" und ein Bundlehunt-Paket bieten jeweils zehn Mac-Programme zum Paketpreis an. Bei letztgenanntem kann der Käufer sich die Apps selbst zusammenstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Battle Copters: neues Luftkampf-MMO von Chillingo

Chillingo hat am heutigen Spiele-Donnerstag Battle Copters (AppStore) für iOS veröffentlicht. Der Gratis-Download ist ein Luftkampf-MMO mit Helikoptern.

Battle Copters (AppStore) ist ein klassisches Multiplayer-Game, bei dem sich bis zu acht Spieler, gegebenenfalls aufgefüllt mit Bot-Gegnern, in verschiedenen Arenen im Luftkampf duellieren. Wer in begrenzter Zeit die meisten feindlichen Helikopter vom Himmel geholt und am wenigsten abgeschossen wurde, gewinnt die Runde und Punkte für die Liga-Rangliste.
Battle Copters iOS Spiel
In der Realität gehört das Fliegen eines Helikopters zu den schwierigsten Fortbewegungsarten überhaupt. In Battle Copters (AppStore) wurde dies deutlich vereinfacht. Per virtuellem Joystick links fliegt ihr vor und zurück sowie nach links und rechts, rechts gibt es einen Schieberegler für die Flughöhe. Nach kurzer Eingewöhnung klappt es soweit ganz gut, den eigenen Heli in der Luft zu halten und die Feinde ins Visier zu nehmen. Dann eröffnet ihr automatisch das Feuer mit eurer Bordkanone. Habt ihr einen Gegner lange genug im Visier, könnt ihr ihm zudem mit Missiles ordentlich einheizen.
Battle Copters iOS Spiel
Durch erfolgreich bestrittene Schlachten levelt ihr hoch und könnt so unter anderem neue Arenen und andere Features freischalten. Natürlich gibt es auch Belohnungen in Form der virtuellen Währungen, mit denen ihr euren Heli stetig aufrüsten oder später auch bessere Helis kaufen könnt. Da Battle Copters (AppStore) ein F2P-Titel ist, beinhaltet er natürlich auch die üblichen Einschränkungen wie ein Energiesystem und verschiedene In-App-Angebote. Wer gerne Online-Games gegen andere Spieler spielt und schon immer mal dabei abheben wollte, kann dies in Battle Copters (AppStore) tun.

Der Beitrag Battle Copters: neues Luftkampf-MMO von Chillingo erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internet im Zug auf dem Vormarsch

deutsche bahn_ice

Internet im Zug ist in Deutschland noch immer die Seltenheit. Nun kommt an verschiedenen Stellen Bewegung in den Markt. Die Bahn und private Streckenbetreiber wollen WLAN auch auf regionalen Verbindungen anbieten.

Bislang erhalten Bahnreisende Internet im Zug lediglich in der ersten Klasse im ICE-Netz oder als Kunden eines höherwertigen Telekomtarifs, denn es sind Hotspots des Unternehmens, mit denen das Angebot realisiert wird. Die Performance der Anbindung war dabei immer wieder Anlass zu Verärgerung. Zuletzt musste die Bahn einräumen mit dem starken Andrang auf die Verbindungen überfordert zu sein. Die nächste Ausbaustufe soll die aktuellen Engpässe lösen, hier werden wohl alle deutschen Netzbetreiber zumindest an einer Ausschreibung teilnehmen.
Nun hat die Bahn einen Testballon gestartet, der Interregio Express (IRE) zwischen Berlin und Hamburgsoll Internet erhalten.
Die seit April bediente Verbindung senkt den Fahrpreis für eine Fahrt zwischen den zwei Metropolen von im Schnitt 80 auf rund 20 Euro, dauert dafür allerdings drei, statt etwas mehr als anderthalb Stunden.
„Wir testen das auch im Hinblick darauf, wie wir künftig unsere regulären Züge ausstatten“, so Renado Kropp vom DB-Regio Nordost- Marketing in Berlin. An diesem Feldtest können sich die Fahrgäste allerdings nur einen Monat lang erfreuen. Zudem sei das Netz noch nicht entlang der ganzen Strecke aufgebaut.
Für die Zukunft soll auch die vor Allem für Urlauber interessante Verbindung Hamburg Westerland versorgt werden.
Aber auch im klassischen Regionalverkehr tut sich etwas. WLAN für Regionalexpressverbindungen, als auch für Fern- und Überlandbusse ist vielerorts im Gespräch oder Bereits in der Erprobung. So gibt es Überlegungen für versorgte Strecken im Raum Koblenz, in Teilen Niedersachsens und die Verbindung Bielefeld-Braunschweig. Doch die Hindernisse sind zahlreich und nicht nur rein technischer Natur.
Wir werden in weiteren Artikeln darauf eingehen, was diese Angebote zurzeit leisten, wo sie zu finden sind und welche Gründe Verkehrsunternehmen einstweilen noch von konkreten Schritten abhalten.
Sind in euren Städten bereits entsprechende Dienste verfügbar? Teilt eure Erfahrungen!

The post Internet im Zug auf dem Vormarsch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sport MP3-Player

Gadget-Tipp: Sport MP3-Player ab 1.16 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehen zwar etwas komisch aus, sind aber extrem praktisch, da es keinen Kabel-Salat mehr gibt.

Der Preis ist echt der Hammer!

Die notwendige microSD-Karte (bis 8GB) müsst Ihr allerdings noch seperat kaufen.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

AudioBurner

AudioBurner ist eine professionelle Brennen App. Sie können AudioBurner verwenden, um Musik-CD brennen und wiederbeschreibbare CD. AudioBurner ist in 74 Sprachen lokalisiert, wenn Sie etwas falsch mit Ihrem eigenen Sprache zu finden, lassen Sie es uns wissen. Haben Sie Fragen oder Anregungen und Kooperationen, senden Sie bitte E-Mail an: LiWei4AppStore@gmail.com AudioBurner wichtigsten Merkmale: – Auto […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: beliebtestes Weihnachtsgeschenk

Noch trennen uns ein paar Woche vom diesjährigen Weihnachtsfest. Allerdings werden die letzten Woche des Jahres vermutlich wie im Fluge vergehen und schon steht Weihnachten vor der Tür. Es wird Zeit, sich darüber Gedanken zu machen, was man seinen Liebsten schenkt. Natürlich darf auch der eigene Wunschzettel nicht vergessen werden. Apple Produkte werden auch in diesem Jahr wieder vermehrt unter dem Weihnachtsbaum liegen. Einer aktuellen Analyse zufolge scheint die Apple Watch bei vielen Anwendern ganz oben auf dem Zettel zu stehen.

apple_watch_test9

Apple Watch als beliebtestes Weihnachtsgeschenk

Die jüngste Einschätzung kommt vom IBM Watson Trend. Vor wenigen Tagen gab IBM eine neue App namens Watson Trend als Download bereit. Diese sagt voraus, welche Produkte bei Konsumenten zu Weihnachten besonders begehrt sind. Ganz oben auf der Liste ist die Apple Watch.

Dabei bedient sich die Watson Trend App an der IBM Supercomputer Technologie und liest und interpretiert Millionen von Reviews, Blogbeiträgen, Konservationen in sozialen Netzwerken und vieles mehr. Die Apple Watch ist das heißeste Gadget zu Weihnachten und verbucht seit August permanent mehr als 90 von 100 möglichen Punkten. Am Mittwoch erreichte die Apple Watch sogar satte 100 Punkte und ist somit doppelt so populär wie das zweitplatzierte Produkt (Samsung TVs).

Wir sind gespannt. Natürlich darf man den IBM Watson Trend nicht überbewerten, allerdings sollte man ihn nicht ganz aus den Augen lassen. Die Tatsache, dass die Apple Watch ganz oben auf der Liste steht, bedeutet nicht gleichzeitig, dass sie auch von Jedermann gekauft wird. Allerdings können wir uns gut vorstellen, dass die Apple Watch neben dem iPhone und iPad unter vielen Weihnachtsbäumen liegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Per App erstellen: Fotokalender mit eigenen Bildern auf einem Holzbrett

Ihr sucht noch nach einem Weihnachtsgeschenk für Oma? Dann haben die Foto-Experten von Femory möglicherweise das passende Produkt auf Lager.

Kalender clixxie

Ein Kalender ist ohne Zweifel eine praktische Sache. Noch spannender wird es allerdings, wenn man einen Kalender mit eigenen Fotos erstellt. Im App Store gibt es zahlreiche Möglichkeiten und um sich von der breiten Masse abzusetzen, muss man sich schon etwas einfallen lassen. Genau das hat Femory mit dem „Calendar by clixxie“ geschafft. Neben einem herkömmlichen Kalender mit Spiralbindung wird nämlich auch ein Kalender samt Holzbrett und Klemme angeboten.

Der „Wood Board“-Kalender besteht aus einem Holzbrett in „Dark Oak“-Optik, die Kalenderblätter mit den persönlichen Fotos sind aus hochwertigem Leinenpapier im Format DIN A5. Sie werden ganz einfach mit der integrierten Klemme am Brett befestigt und können abgenommen werden, sobald der jeweilige Monat abgelaufen ist. Das Holzbrett selbst kann dank eines kleinen Lochs über der Klemme einfach an der Wand aufgehangen werden.

Optisch macht der Kalender durchaus etwas her. Normalerweise kostet das Produkt samt zwölf Kalender-Seiten und einem Deckblatt 26,90 Euro, zum Start der App gibt es aber einen kleinen Rabatt per Gutschein. Wer am Ende den Gutscheincode „Start 2015“ eingibt (zum Einlösen „Öffnen“ auf der Tastatur antippen), bezahlt nur 15 Euro. Der Gutschein ist noch bis einschließlich Freitag (20. November) gültig. In jedem Fall kommen noch 3,95 Euro Versandkosten dazu, so dass ein einzelner Kalender 18,95 Euro kostet.

App zum Erstellen des Kalenders hat noch Luft nach oben

Während mir die „Hardware“, also der Kalender selbst, sehr gut gefällt, ist aus meiner Sicht bei der App noch Luft nach oben. Das fängt bei einer ganz einfachen Sache an: „Calendar by clixxie“ (App Store-Link) ist lediglich für das iPhone verfügbar. Ich könnte mir allerdings vorstellen, dass viele Nutzer ihren Kalender lieber ganz gemütlich auf dem großen iPad-Bildschirm zusammenstellen würden.

Weiter geht es bei der Bilderauswahl: Um ein Bild aus der Übersicht zu vergrößern, muss man es doppelt antippen. Das ist eine Geste, die man sonst in iOS nirgends findet und die meiner Meinung nach in der Kalender-App auch nicht gut erklärt wird. Ein anderes Problem war dagegen noch kritischer: Sobald Fotos ausgewählt werden, die nicht in voller Auflösung auf dem iPhone gespeichert sind, sondern in der iCloud liegen, hängt sich der Upload ohne erkenntliche Fehlermeldung auf. Beim Absenden meiner Testbestellung musste ich dann noch feststellen, dass der integrierte Facebook-Login nicht funktioniert und man sich aktuell nur per E-Mail-Adresse anmelden kann.

In Sachen Software gibt es bei „Calendar by clixxie“ also noch Luft nach oben. Wer sich durch die Bestellung kämpft, wird aber mit einem tollen Produkt ergänzt, dass sich im Jahr darauf einfach mit neuen Kalender-Blättern erweitern lässt.

Der Artikel Per App erstellen: Fotokalender mit eigenen Bildern auf einem Holzbrett erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey PA-U36: 4-Port USB-Ladegerät im Kurztest

Bereits vor einigen Tagen hatten wir zwei Zusatzbatterien von Aukey im Test. Mit dem PA-U36 bietet Aukey auch ein kompaktes Ladegerät mit insgesamt vier USB-Ports an. Der Hersteller verspricht das simultane Laden von vier Geräten und eine optimale Größe, um das Netzteil mit auf Reisen zu nehmen. Wir haben uns das Ladegerät genauer angesehen und getestet.

Äußeres & Technisches

Das Gerät kommt in einer schlichten und dennoch edel wirkenden Pappschachtel mit weißem...

Aukey PA-U36: 4-Port USB-Ladegerät im Kurztest
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Minesweeper

MagstDuRisiko, aufregende Erlebnisse und logische Rätsel? Dir wird auch bestimmt das erneuerte “Minesweeper“ gefallen.Das alte Spiel ist neu belebt. Nimm am Entminen eines der drei Felder teil: für Einsteiger, für alte Hasen und für echte Profis.Wetteifre mit Freunden und Spielern aus der ganzen Welt, und eine komplett neue, tolle, glänzende Graphik, bequeme Steuerung und wunderbare […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CalDigit stellt USB-C-Dock mit sieben Schnittstellen vor

Der Hardwarehersteller CalDigit hat ein USB-C-Dock für das Zwölf-Zoll-MacBook angekündigt. Es verfügt über sieben Schnittstellen und kommt Anfang 2016 zum empfohlenen Verkaufspreis von 114,99 Euro in den Handel. Vorbestellungen sind für 99,99 Euro möglich.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prime App: MR. ROBOT startet morgen in Deutschland

primeEine persönliche Empfehlung für die Amazon Prime-Mitglieder unter euch. Der Streaming-Dienst des Online-Kaufhauses wird morgen die erste Staffel der US-Fernsehserie MR. ROBOT in seinen Katalog einpflegen und alle zehn Episoden der in Deutschland und Österreich exklusiv in deutscher Synchronfassung und englischer Originalversion zur Verfügung stellen. Mit MR. ROBOT erweitert Amazon Prime sein Serien-Angebot um eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft Pocket Edition: Das große Update ist da

Darauf haben viele gewartet: Das große Update für Minecraft Pocket Edition ist da.

In der neuen Version des Kultspiels ist Redstone die Neuerung: Damit können einfach Schaltkreise gebaut werden. Mit Redstone lassen sich dann simple Dinge wie Türen mit Druckplatten öffnen – es ist aber auch möglich, komplexe Dinge bis hin zum Taschenrechner zu bauen.

Redstone Minecraft

Abenteuerlustige Spieler können in der der Wüste Tempel mit versteckten Schätzen finden. Unterschiedliches Holz kann nun vielseitiger verwendet werden. Und in grünen Landschaften hoppeln nun auch Hasen herum. Für User, die Minecraft Pocket Edition bereits vorher geladen haben, ist das Update natürlich kostenlos.

Minecraft: Pocket Edition
(47)
6,99 € (universal, 25 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roségold: Apple streicht Beats Solo2 und urBeats neu an

Passend zu den Farben des iPhone 6s und der Apple Watch hat Apple jetzt auch das hauseigene Beats-Zubehör in einer neuen Farbe veröffentlicht: Die letztes Jahr veröffentlichten On-Ear-Kopfhörer Beats Solo2 Wireless sowie die In-Ears urBeats sind ab sofort auch in Roségold zu haben.

beats-rosegold

Damit hat sich das Sortiment auf vier unterschiedliche Färbungen vergrößert. Kunden können zwischen Gold, Roségold, Silber und Spacegrau wählen. Erst Anfang des Jahres wurden die anderen Option ergänzt, um ein einheitlich aussehendes Produktportfolio vorzuweisen.

Preislich bewegen sich die Audio-Gadgets zwischen 99,95 Euro bei den urBeats und 299,95 Euro bei den Wireless-Kopfhörern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

l+f: Virustotal öffnet sich für Mac-Nutzer

l+f: 11-Jährige erwürfelt und verkauft starke Passwörter

Gibt es überhaupt Viren für Mac OS X? Ja, natürlich. Ab sofort kann man auch verdächtige OS-X-Dateien von Virustotal scannen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quarter: Eine Halterung für den Apple Pencil

Quarter für Apple Pencil

Ein kleines Plastikstück soll den Stift am iPad Pro fixieren und zugleich als Aufsteller dienen. Das Accessoire lässt sich über die Nutzerfinanzierungsplattform Kickstarter vorbestellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deponia: Komplette Spiele-Trilogie im Sonderangebot

Spielt Ihr gerne Adventures mit einer gut durchdachten Welt, einem leicht schrägen Humor und voll mit liebevoll gestalteten Charakteren? Dann könnte die Spiele-Trilogie Deponia genau das richtige für Euch sein. Die komplette Trilogie gibt es derzeit als Sammlung unter dem Namen „Deponia: The Complete Journey“ im Mac App Store zum Sonderangebot für nur rund 10 Euro zu kaufen. Adventure-Fans sollten unbedingt zuschalgen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify startet neuen Datenservice für Musiker

Streamingdienste wie Spotify wissen eine Menge über uns und über unseren Musikgeschmack.


Kein Wunder, dass die Firmen versuchen, die Informationen, die sie aus Millionen von Streams gewinnen, entsprechend weiter zu verwerten.

Spotify Fan Insights

Spotify hat nun einen neuen Datenservice gestartet, der Musikern und der Plattenindustrie viele spannende Infos liefert: Wer hört die Songs und die Alben, welche Titel werden nie bis zum Ende gespielt, welche Hörer teilen welche Titel am liebsten mit anderen? Die Daten sind natürlich anonymisiert.

Muss Apple nachziehen?

Das neue Portal namens „Fan Insights“ ist zwar kostenlos, die Nutzung ist aber auf Musiker und Vertreter der Musikindustrie beschränkt. Vorteil für die Musiker: Sie erfahren viel über ihre Fans und die Nutzung ihrer Musik. Vorteil für Spotify: Der Streamingdienst empfiehlt sich einmal mehr als nützlicher Partner der Plattenfirmen. Gut möglich, dass auch Apple die Daten von Apple Music bald auf so eine Weise weiterverwertet.

Infos: Re/code

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird Silicon Valley bald geflutet?

Sind Google und Facebook zu nah am Wasser gebaut? Das soll in den kommenden Wochen El Niño zeigen. 517 Quadratkilometer von Silicon Valley sind stark flutgefährdet, und für Kalifornien werden Rekord-Niederschläge erwartet. Apple scheint vorerst sicher mit seinen etwa 14 Kilometern Abstand zur Küste. Wie werden die High-Tech-Pioniere des San Francisco Bay Area den vorhergesagt nassen Winter überstehen?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 19.11.15

Bildung Bücher Dienstprogramme Essen & Trinken Finanzen Foto & Video Gesundheit & Fitness Lifestyle Medizin Musik Nachschlagewerke Navigation Produktivität Spiele Sport Unterhaltung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle mit BusyContacts, AfterShot Pro, PDFpen, Drive Genius und sechs weiteren Mac-Programmen

StackSocial hat ein neues Bundle mit Mac-Software (Partnerlink) geschnürt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticket to Ride: Update mit Multiplayer-Neuerungen jetzt verfügbar – wer spielt mit uns?

Gestern haben wir es bereits angekündigt, heute ist das Update pünktlich verfügbar: Ticket to Ride wurde runderneuert.

Ticket to Ride 1

Es war eine wahre Wonne für die Ohren, als heute die bekannten und sinnlichen Klänge von Ticket to Ride (App Store-Link) durch unser Büro schallten. Seit mehreren Monaten habe ich das digitale Brettspiel nicht mehr gestartet, das große Update auf Version 2.0 war aber Grund genug, mal wieder einen Blick auf Ticket to Ride zu werfen. Die 6,99 Euro teure App ist jetzt nicht mehr nur für das iPad verfügbar, sondern lässt sich als neue Universal-App auch auf dem iPhone installieren.

Day of Wonder hat auch die alte iPhone-Version Ticket to Ride Pocket (App Store-Link) mit dem Update zur Universal-App ausgestattet. Diese Version kann aktuell kostenlos aus dem App Store geladen werden, beinhaltet aber einige Einschränkungen. Wer auch online spielen möchte, muss die Vollversion für 9,99 Euro freischalten, erhalten dann aber auch alle Erweiterungsset im Wert von 4,99 Euro.

Unter anderem gibt es einen komplett neu gestalteten Multiplayer-Modus, der heute Vormittag aber für etwas Enttäuschung sorgte: Die neue Version ist nicht mit den vorherigen Apps kompatibel, entsprechend leer war es kurz nach der Veröffentlichung des Updates. Das sollte sich im Laufe der nächsten Stunden und Tage aber ändern, wenn sich das Update verbreitet hat. Zudem eine Einladung an euch: Wer gemeinsam mit anderen appgefahren-Lesern oder uns Ticket to Ride spielen möchte, darf gerne ein neues Multiplayer-Spiel mit dem Namen „appgefahren.de“ starten.

Erstmals wird ein Spielplan im Hochformat verwendet

Der neue Multiplayer-Modus in Ticket to Ride ist jetzt plattformübergreifend und kann auch asynchron gespielt werden. Damit sich einzelne Spieler nicht zu viel Zeit lassen, sorgte ein kleiner Timer dafür, dass jeder Mitspieler alle seine Züge in einer zuvor eingestellten Zeit absolviert. Ist die Zeit auf maximal 15 Minuten begrenzt, dauert ein Spiel mit vier Personen also maximal 60 Minuten. Ist die Zeit eines Spielers abgelaufen, wird er durch einen Computer ersetzt.

Und auch sonst hat sich in dem tollen Brettspiel, in dem man Zugstrecken auf einer Landkarte bauen und die vorgegebenen Städte miteinander verbinden muss, einiges getan. Das Spiel wurde optisch ordentlich aufpoliert und wurde um viele kleine Details ergänzt, die zum Teil erst beim zweiten Blick auffallen.

Zudem gibt es mit dem Indien-Plan und eine weitere Karte. Erstmals wird das iPhone oder iPad hier im Hochformat gehalten, um eine möglichst detailgetreue Umsetzung des analogen Spielplans zu bieten. Die zusätzlichen Spielpläne müssen mit In-App-Käufen bezahlt werden, das komplette Erweiterungsset ist mit 4,99 Euro aber fair bemessen. Gerade wer viel online spielt und nicht immer nur durch die USA fahren möchte, bekommt so deutlich mehr Abwechslung geboten.

Ticket to Ride 2

Der Artikel Ticket to Ride: Update mit Multiplayer-Neuerungen jetzt verfügbar – wer spielt mit uns? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: iPhone streckt bei Sturz die Kanten aus

Die häufigste Bruchursache von Smartphone-Displays ist nicht flächiger, frontaler Druck, sondern meist ein punktueller Schlag auf die Kanten . Dies passiert sehr häufig, wenn das Smartphone aus der Tasche auf den Boden fällt. In einem neuen Patent beschreibt Apple ein Rettungssystem, wie sich das iPhone dennoch schützen ließe. Der Lösungsansatz: Bemerkt das iPhone, sich gerade in freiem Fall zu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinderecke: „Frag doch mal die Maus“ als schöne Brettspiel-Umsetzung fürs iPad erhältlich

frag-die-maus-500Mit Frag doch mal die Maus hat Application Systems Heidelberg das 2009 zum Kinderspiel des Jahres gekürte gleichnamige Brettspiel aufs iPad gebracht. Das Quizspiel ist auf Kinder ab 6 Jahren ausgelegt, ist gemeinsam mit Kindern gespielt aber auch für Erwachsene sehr spaßig. Für halbwegs ausgeglichene Verhältnisse sorgt dabei die Möglichkeit, die Schwierigkeitstufe für jeden Spieler […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet in Australien

Nach den USA, Großbritannien und Kanada geht Apple Pay am heutigen Tag in Australien an den Start. Apple hatte im Herbst letzten Jahres seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay vorgestellt, in den USA eingeführt und exportiert diesen nun in weitere Länder. Am heutigen Tag ist Australien an der Reihe.

Apple Pay

Apple Pay startet in Australien

Nachdem Apple Pay vor wenigen Tagen in Kanada gestartet ist, geht es nun mit Australien weiter. Australien ist somit das vierte Land weltweit, in dem Kunden mobil mit ihrem iPhone 6 / 6S, iPhone 6 Plus / 6S Plus und der Apple Watch bezahlen können.

Genau wie in Kanada ist Apple Pay derzeit auch in Australien auf American Express beschränkt. Nur Anwender, die eine Amex-Karte besitzen, können diese in ihrer Wallet-App auf dem iPhone hinterlegen, um mobil bezahlen zu können. iOS 9.1 ist Voraussetzung. In Kürze soll es möglich sein, weitere Karten zu hinterlegen und diese für Apple Pay zu nutzen.

Kunden in Australien können somit ab sofort mobil bei Coles, Harvey Norman, Kmart, McDonald’s, Starbucks, Woolworths und weiteren Händlern bezahlen. Schon jetzt stellen zahlreiche Händler entsprechende Bezahlterminals bereit.

Wann der Service hierzulande in Deutschland startet, ist unbekannt. Viele Händler bereiten ihre Bezahlterminals vor, so dass Zahlungen per Apple Pay theoretisch möglich sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Warhammer 40,000: Freeblade“ neu für iOS: actionreiche Ballerei mit toller Grafik

Warhammer 40,000: Freeblade (AppStore) ist ganz neu in den AppStore gestampft. Das Actionspiel von Pixel Toys kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden und versetzt euch in die Rolle eines Imperial Knight aus „Warhammer 40,000“ von Games Workshop.

Mit diesem riesigen Kampf-Roboter macht ihr euch auf in zahllose Missionen der Kampagne. Die Hintergrundgeschichte lassen wir mal geschmeidig unter den Tisch fallen, kümmern uns lieber um das Gameplay. Zunächst wartet wie üblich erst einmal eine einleitende Übungsmission, um euch mit der Steuerung vertraut zu machen.

Die verschiedenen Waffen eures Imperial Knight feuert ihr über simple Taps mit einem oder zwei Fingern ab, je nachdem, ob ihr eure leichte oder schwere Waffe einsetzen wollt. Dort, wo ihr hinzielt, schlägt dann auch sogleich eure Munition ein und schaltet so hoffentlich möglichst viele Feinde und deren Fahrzeuge aus. Die greifen euch in Wellen an, zu denen ihr euch durch die verschiedenen Umgebungen automatisch wie auf Schienen bewegt. Ihr müsst euch also nur ums Zielen und Ballern kümmern.

Warhammer 40,000: Freeblade erstrahlt in toller Optik

Wobei Augen zu und mit Dauerfeuer durch keine Option ist, denn zu schnell überhitzen sich sonst eure Waffen oder leeren sich die Magazine. Dann heißt es nervige Wartezeit in Kauf nehmen, während der eure Gegner fleißig eure Lebensenergie nach unten schrauben können. Also besser gezielt Gegner ausschalten und nicht einfach blind drauflosballern.

Für etwas Abwechslung sorgen verschiedene Quicktime-Events, bei denen ihr z.B. im Nahkampf andere Knights ausschaltet, indem ihr im richtigen Moment aufs Display tappt. Das Shooter-Gameplay ist sehr heruntergebrochen, passt sich aber gut der Touchscreen-Umgebung an. Positiv ist uns außerdem die tolle Optik aufgefallen. Nicht vergessen wollen wir natürlich zu erwähnen, dass ihr durch erfolgreich abgeschlossene Missionen neue Ausrüstungsgegenstände und Schilde für euren Knight freischalten könnt, um ihn stetig zu verbessern und den ansteigenden Herausforderungen anzupassen.

Der Beitrag „Warhammer 40,000: Freeblade“ neu für iOS: actionreiche Ballerei mit toller Grafik erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates zu langsam: BSI kritisiert Software-Hersteller

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat in einem Bericht zur Lage der IT-Sicherheit in Deutschland die internationalen Software-Hersteller scharf kritisiert. Bei der Präsentation warf Bundesinnenminister Thomas de Maizière den Unternehmen vor, bei nicht als schwerwiegend eingeschätzten Sicherheitslücken die Nutzer zu spät zu informieren und ein Update einzuspielen.

Angesichts der hohen Zahl von erkannten Schwachstellen tendieren einige IT-Hersteller dazu, für die aus ihrer Sicht weniger schwerwiegenden Sicherheitslücken in ihren Produkten keine Sicherheitsupdates mehr bereitzustellen. Das verschärft die Gefährdungslage unnötig.

image

Aufgrund des hohen Wettbewerbsdrucks lassen sich die Hersteller zu viel Zeit, um beim nächsten Update keine Fehler einzubauen. Dies geht jedoch auf Kosten der Sicherheit. Da gehört auch Apple dazu: Alleine im September wurden in OS X über 100 Schwachstellen ausfindig gemacht. Der Internet Explorer, Adobe Flash sowie Windows müssen sich ebenfalls diese Kritik vom BSI anhören.

Im mobilen Segment mahnt das Bundesamt eindringlich den Umgang mit der Android-Sicherheitslücke „Stagefright„. Dies sei ein sehr prominentes Beispiel für das nachlässige Update-Verhalten, so der heutige Bericht.

(Bild: Thomas de Maizière, Shutterstock)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARD: iOS-Messenger werden „Dark-Apps für Terroristen“

dark-appsInzwischen steht fest: Die für die Anschläge in Frankreich verantwortlichen Terroristen haben nicht (nur) auf verschlüsselte Kommunikation, sondern auf die herkömmliche SMS gesetzt, um ihre Aktionen am vergangenen Wochenende zu koordinieren. So berichte unter anderem die französische Tageszeitung Le Monde: […] Ein Handy, dessen Besitzer wahrscheinlich zu den Verantwortlichen der Anschläge vom 13. November zählt, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Bendgate bei Apple Pencil

Beim Apple Pencil wird es nicht zu Medienberichten über materialbedingte Verbiegungen kommen, selbst wenn manche dies im Vorfeld befürchtet hatten, da man den Pencil am Lightning-Port direkt über das iPad Pro aufladen kann. Die Lieferzeiten für den Apple Pencil liegen derzeit bei vier bis fünf Wochen. Viele Nutzer hätten gerne einen. Weil die Nachfrage größer (...). Weiterlesen!

The post Kein Bendgate bei Apple Pencil appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird das iPhone 7 ultradünn?

Kein Tag ohne neue Gerüchte über die nächste Generation des iPhone, welches wohl iPhone 7 heißen wird. Aktuell ist ein Konzeptvideo auf YouTube zu sehen, in welchem ein sehr dünnes iPhone präsentiert wird.  Der YouTube Channel ConceptsiPhone befasst sich und veröffentlicht regelmäßig – wie der Name bereits verrät – Konzepte für iPhone Generationen der nahen Zukunft. Aktuell [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldman Sachs: Apple-Aktie unterbewertet

Apple

Das Bankhaus glaubt, dass die Anteilsscheine des iPhone-Herstellers auf längere Sicht um bis zu 43 Prozent steigen könnten. Der Grund: Apple sei keine reine Hardware-Firma mehr, sondern generiere zunehmend Einnahmen mit Abodiensten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Neues Konzept für Chicago von Stararchitekt

Aktuell sind spannende Pläne für Apples neuen Store in Chicago aufgetaucht.

Die Konzept-Zeichnungen lassen erkennen, wie der neue Store in Chicago aussehen soll. Die Designs kommen von dem Star-Architekten Norman Foster. Er hat unter anderem auch den neuen Campus entworfen sowie die Reichtagskuppel in Berlin. Apple hat die Echtheit der Pläne inzwischen bestätigt. Diese wurden auch schon offiziell abgesegnet.

Apple Store Chicago Bild

Store direkt am Fluss

Der Store soll eine Verkaufsfläche von etwa 1860 Quadratmetern aufweisen und insgesamt der dritte der Stadt werden – und direkt am Chicago River liegen. Die beeindruckenden Pläne hat die Zeitung ChicagoTribune (Paywall) enthüllt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Kit für Gliederarmband in Space Schwarz

apple watch

Seit Mittwoch ist zusammen mit dem Apple-Watch-Dock die Space-Schwarz-Version des Gliederarmband-Kits erhältlich. Somit können fehlende Glieder ersetzt werden oder große Handgelenke endlich mehr Komfort verspüren.

Space Black Link Glieder

Wenn der Apple Watch alle sechs Glieder hinzufügt werden, verlängert sich das Armband auf 245 Millimeter. Standardmäßig wird die Space-Black-Apple-Watch mit einem 205 Millimeter Armband geliefert.

Das neue Kit ist für 59 Euro erhältlich und kostet damit genauso viel wie die Edelstahlvariante. Ein komplett neues Armband für die 42 Millimeter Apple Watch hingegen kostet 619 Euro, während für die silberfarbene Version 499 Euro aufgebracht werden müssen.

Hat jemand von euch die Apple Watch in der Space-Schwarz-Variante?

The post Apple Watch: Kit für Gliederarmband in Space Schwarz appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xtruct: Statics Steel and Concrete Beam Deflection Calculator for Structural, Architectural, and Civil Engineers

Xtruct effizient berechnet die Durchbiegung von Balken und anderen Ingenieur Ergebnisse.• Interaktive Visualisierung• Echtzeit -Berechnung• Unbegrenzte Bedingungen• konzentriert Kräfte, verteilte Kräfte und Momente• Einfache und festen Stützen• Gemeinsame Einheiten (metrisch und Standard)• Maschinenbau, Hoch- und Tiefbau, Hochbau und Architektur
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay jetzt auch in Australien verfügbar

Nach Kanada ist Apple Pay nun in Australien gestartet. Auch in "Down Under" arbeitet Apple für seinen Bezahldienst mit dem Kreditkartenanbieter American Express zusammen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenkidee von fotopost24.de: Der Adventskalender mit eigenen Fotos hinter den Türchen!

In der Weihnachtszeit macht man sich gern kleine Geschenke. Ob es um die Geschäftsfreunde, die Lieferanten, die Kollegen, die Freunde oder um die Verwandten geht: Individualität und Kreativität ist gefragt. fotopost24.de hat die passende Idee - und fertigt Adventskalender, die hinter jedem Türchen und jeder Schokolade ein ganz persönliches Foto zeigen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Zubehör: Apple Store bekommt immer mehr Zusatz-Armbänder

Apple bietet im US-amerikanischen Apple Store ein weiteres Armband für die Apple Watch als Zubehör an. Besitzer einer Apple Watch haben somit die Möglichkeit, zwischen immer mehr offiziellen Armbändern für ihre Uhr zu wählen. Gleichzeitig müssen Neukunden bei der Auswahl ihrer Apple Watch kaum noch auf das mitgelieferte Armband achten. Wir wünschen viel Spaß beim Einkaufen und Ausgestalten der eigenen Apple Watch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology DS716+: Skalierbares 2-Bay-NAS-Laufwerk mit 4K-Video-Transkodierung

synology-716-headerSynology hat mit der DS716+ ein neues skalierbares 2-Bay-NAS-Laufwerk im Angebot. Zielgruppe des kompakten Servers sind dem Hersteller zufolge wachsende Unternehmen, die Erweiterbarkeit dürfte aber auch bei intensiver Privatnutzung oder für Selbständige mit hohem Datenaufkommen, beispielsweise Fotografen, interessant sein. Das mit einer UVP von 464 Euro angebotene NAS-Laufwerk ist mit einer Intel Celeron N3150 Quad-Core-CPU […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft bis zu 2,6 Millionen iPad Pro im Q4

KGI Securities prognostiziert in Person von Ming-Chi Kuo den Verkauf von 2,4 bis 2,6 Millionen iPad Pro im vierten Quartal dieses Jahres. Dies geschieht trotz der Engpässe in der Displayproduktion und beim Zubehör wie dem Apple Pencil. Laut Ming-Chi Kuo hat Apple mit Produktionsengpässen bei den iPad-Pro-Displays zu kämpfen. Trotz allem würden bis zu 2,6 (...). Weiterlesen!

The post Apple verkauft bis zu 2,6 Millionen iPad Pro im Q4 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Falsche iPad-Eingabe führte fast zum Flugzeugabsturz

ipad

Ein Fehler bei der Berechnung des Startgewichts einer Boeing 737 führte beinahe zu einem Crash auf dem Flughafen von Sydney.

Nicht das iPad war schuld, sondern die ungewöhnliche Tatsache, dass sich bei der Berechnung des Startgewichts und des erforderlichen Schubs für den Take-off sowohl der Pilot als auch sein Co-Pilot um genau 10.000 Kilogramm (10 Tonnen) geirrt haben. Demnach ereignete sich dies bereits im August des vergangenen Jahres bei der australischen Fluglinie Qantas. Beim Start konnten die Passagiere im hinteren Teil ein besorgniserregendes Geräusch hören. Als die Piloten bei der Überprüfung des Systems über die Bordelektronik keine Probleme fanden, setzten sie den Flug nach Darwin fort. Nach der Landung hat man dann Kratzspuren am Heck entdeckt, die auf einen Bodenkontakt beim Start in Sydney hinwiesen.

Das Ergebnis der Untersuchungen war, dass nicht nur der Kapitän sich bei der Berechnung des Startgewichts um 10 Tonnen vertan hatte – er schrieb statt der erforderlichen 76.400 Kilogramm lediglich 66.400 Kilogramm aufs Papier. Erstaunlicherweise und höchst unwahrscheinlich verrechnete sich der Copilot in exakt gleicher Weise und gab die selbe falsche Zahl in sein iPad ein, sodass beim Start schlicht zu wenig Schub gegeben wurde. Inzwischen hat die Fluggesellschaft eine dritte Prüfung der Startgewichts in den routinemäßigen Ablauf eingearbeitet, auch die Automatiken der Flieger sollen nun rascher und zuverlässiger auf solche Fehler reagieren.

Dass iPads in Flugzeugen auch im Cockpit zur Unterstützung der Piloten genutzt werden, ist nicht so ungewöhnlich.

The post Falsche iPad-Eingabe führte fast zum Flugzeugabsturz appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betaversion von iOS 9.2

Apple hat Entwicklern und Testern eine vierte Betaversion von iOS 9.2 (Build 13C5075) zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystemupdate wartet mit Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Detailverbesserungen und Fehlerkorrekturen, unter anderem im Zusammenhang mit der Apple Watch, der Benutzeroberfläche, iCloud-Keychain sowie Audio- und Video-Wiedergabe, auf.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blocktagon: neues Geschicklichkeitsspiel mit einem bunten Schild

Blocktagon (AppStore) von Gentleman Rat Studios ist ein heute neu erschienenes Geschicklichkeitsspiel. Der Download ist kostenlos, dafür aber entgegen der Angabe im AppStore nicht deutsch lokalisiert.

Per Wischer über das Display dreht ihr einen sechseckigen Kern. Dieser ist von einem Schutzschild umgeben, dass in sechs Teile und drei Farben aufgeteilt ist. Ziel ist es nun, die von außen auf euch einstürmenden Angreifer mit der passenden Schildfarbe abzuwehren, indem ihr das Gebilde aus Kern und Schild in die entsprechende Richtung dreht.
Blocktagon iOSBlocktagon iPhone iPad
Während die ersten der endlos aneinandergereihten Level noch recht entspannt ablaufen, wird es mit zunehmenden Spielverlauf schneller und schwieriger. Mehr Angreifer stürmen zeitgleich auf euch ein, die Anforderungen an eure Geschicklichkeit und Reaktionen steigen. Treffen Angreifer auf die falsche Farbe, zerstören sie einen Teil des Schildes, was die weitere Abwehr noch schwieriger gestaltet. Abgefangene Angreifer bauen hingegen Schritt für Schritt euer Schild weiter aus, zudem gibt es PowerUps. Erreicht aber auch nur ein Angreifer ungestört den Kern, ist eine Runde vorbei.

Der Beitrag Blocktagon: neues Geschicklichkeitsspiel mit einem bunten Schild erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harte Kritik: Apple „zerstört“ das Design

ios-9-logo-520x245

Es gibt wohl kein Unternehmen auf dieser Welt, welches mehr auf Design hält als Apple. Doch nun werden Stimmen laut, wonach Apple immer mehr das Design „zerstöre“, wofür es einst gestanden ist und das hat auch einen Grund. So meldeten sich zwei ehemalige Apple-Mitarbeiter zu Wort, die genau diese Kritik geäußert haben. Laut ihnen sei Apple gerade im Begriff das Design der Smartphones und Tablets zu zerstören und das nicht im Sinne von Geräte-Design, sondern im Sinne von Software-Design.

Man sei zB mit den neuen Schriften (viel zu dünn) und auch den versteckten Bedienelementen (Force-Touch) überhaupt nicht zufrieden, da immer weniger Kunden die Funktionen dahinter auch verstehen oder nutzen. Auch das bewusst reduzierte Design in Hinblick auf den beispielsweise fehlenden (und bei Android vorhandenen) Zurück-Button wird kritisiert. Diese Anschuldigungen kommen sicherlich nicht von irgendwoher, aber viele Studien haben schon belegt, dass Apple hier immer noch vorbildliche Arbeit leistet und die Konkurrenz keinen Weg findet, es nur ansatzweise besser zu machen.

Was meint ihr? Zerstört Apple das User-Interface-Design?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xamarin 4 und Microsoft Android-Emulator für Mac-Entwickler vorgestellt

Für Entwickler plattformübergreifender Apps hat Microsoft zusammen mit Xamarin neue Lösungen vorgestellt bzw. angekündigt. Grundlage bildet das neue Xamarin 4 Framework, mit dem man auf Basis der Programmiersprache C# sowohl Apps für iOS und OS X als auch Android, Windows Phone und Windows entwickeln kann. Dies schließt im beschränkten Umfang auch Apple Watch und Apple TV 4 ein. Für die Umsetzu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 512GB SSD, Online-Waage, iPhone-Blutzdruckmessgerät, 26.800mAh Akku für iPhone und mehr

Weiter geht es auch am heutigen Donnerstag mi neuen Amazon Blitzangeboten des Tages. Neben den eigentlichen Blitzangeboten, die nur für eine bestimmte Zeitdauer gültig sind, stellt Amazon zusätzlich verschiedene Angebote des Tages in den Mittelpunkt. Das Motto lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons aus unserem Sortiment. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Solltet ihr Amazon Prime-Mitglied sein, so habt ihr bereits 30 Minuten früher auf die jeweiligen Blitzangebote. Dabei bedient sich der Online-Händler nicht nur an der Produktkategorie Elektronik & Technik, sondern unter anderem auch bei Heimwerken, Garten, Kinder, Sport, Freizeit und Co.

amazon191115

Über den Tag verteilt, könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich heute morgen um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 20:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:10 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

13:00 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

15:20 Uhr

15:30 Uhr

15:50 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

19:30 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Antyz: Solides Puzzle-Abenteuer mit Ameisen neu als Gratis-Spiel

Wir haben das neue Antyz schon gespielt. Unsere Erfahrungen gibt es im Bericht.

antyz

Mit Antyz (App Store-Link) ist heute ein neues Spiel im App Store erschienen. Der Download ist kostenlos, 72,6 MB groß und richtet sich an die ganze Familie. Gespielt wird mit Ameisen, die sich in der Eiszeit befinden und gerettet werden müssen.

Mit der Master-Ameise gilt es so in über 100 Leveln ingesamt mehr als 600 Ameisen-Freunde aus dem Eis zu befreien. Die Level sind dabei immer gleich aufgebaut und verlaufen von oben nach unten. Über Neigungen oder Buttons auf dem Display könnt ihr nach rechts oder links laufen und euch so durch das Eis graben. Auf dem Weg nach unten gilt es möglichst alle Freunde einzusammeln, doch das funktioniert meist nur dann, wenn zusätzlich kleine Rätsel gelöst werden.

Einige Ameisen befinden sich auf dem direkten Weg, andere müssen erst an die richtige Position transportiert werden. Dazu könnt ihr mit dem Finger das Eis zerstören, zusätzlich gilt es aber auch bewegliche Plattformen zu meiden oder sie auch zu seinem Vorteil zu nutzen. Da sich die Master-Ameise unaufhaltsam nach unten bewegt, könnt ihr zeitweise einen Stopp einlegen, damit ihr die gleichzeitigen Rätsel lösen und so alle Ameisen retten könnt.

100 Level, aufgeteilt in 2 Welten

Insgesamt gibt es zwei Welten, später grabt ihr euch dann durch die Erde statt durchs Eis. Der Gratis-Download finanziert sich durch optionale In-App-Käufe für Kristalle, mit denen nicht nur zusätzliche Kopfbedeckungen gekauft werden können, sondern auch die Möglichkeit geschaffen wird, sich mit dem Finger durchs Eis zu graben. Während des Spiels lässt sich die Energie mit Kristallen immer wieder auffüllen. Die Grafiken sind dabei sehr gut gemacht und sehen scharf und detailliert aus.

Auch wenn Antyz relativ wenig Text enthält, sind die Übersetzung wirklich mies. Auch die deutsche App Store Beschreibung ist vermutlich mit Google Translate übersetzt worden und so kaum lesbar. Das ist etwas schade, dann nehme ich lieber mit der englischen Sprache vorlieb. Insgesamt ist Antyz aber ein solides Puzzle-Spiel, das mit über 100 Leveln für genügend Spielspaß sorgt. Wie die Entwickler angekündigt haben, sollen weitere Level und Welten mit kommenden Updates ausgeliefert werden.

Antyz im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Antyz: Solides Puzzle-Abenteuer mit Ameisen neu als Gratis-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartes Türschloss: Nuki mit neuem Design und Preis

Das smarte Türschloss Nuki, ehemals Noki, verfolgen wir hier schon etwas länger. Jetzt gibt es mal wieder Neuigkeiten von den Erfindern aus Graz.

Nuki

Nuki schlägt ab sofort mit einem deutlich edleren Design auf. Dazu hat man neue Experten ins Boot geholt, die dem Türschloss, das über Bluetooth die Tür öffnen soll, einen frischen Look mit Aluminium-Akzenten verpassen:

Herzstück des Designs ist ein Zylinder aus perlgestrahltem Aluminium, der die optische Verlängerung zwischen dem Türzylinder und Nuki darstellt. An der Vorderseite des Zylinders befindet sich ein Druckknopf aus Aluminium zur Bedienung des Nuki, der wiederum von einem LED-Leuchtring umgeben wird. Durch die Ausgestaltung mit Aluminium und der klaren und kühlen Farbtemperatur des Leuchtrings entsteht ein einzigartiges Design, welches die Perfektion und Qualität von Nuki greifbar macht.

Das neue Design führt allerdings auch zu einer Preiserhöhung, die ab dem 23. November für die Vorbestellungen in Kraft tritt. Um 50 Euro teurer, schlägt Nuki nun mit 199 Euro beziehungsweise 279 Euro für die Combo-Version zu Buche. Ausgeliefert wird auch nicht mehr ab Dezember an die Unterstützer der Kickstarter-Kampagne, sondern ab Januar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Let´s Zack: Ein Video auf mehreren iPhones abspielen

Ey, schaut mal. Das ist mein Video vom Wochenendausflug.” Und schon beugen sich in der Berliner Bar vier Augenpaare über den iPhone-Bildschirm. Doch selbst bei einem iPhone 6s sind das gerade mal knapp zwölf Zentimeter in der Diagonale. Für die rasante GoPro-Aufnahme des Snowboard-Stunts viel zu klein. Warum kann man eigentlich nicht mehrere iPhones koppeln und als großen Bildschirm nutzen? Diese Frage stellte sich die Gründer des Berliner Start-ups Appfreu.de und liefern auch gleich die Antwort: Let´s Zack!

Drei iPhones – ein Video

Mit der App verbindet man bis zu drei iPhones im Hochkant-Format zu einem Monitor. Als Film-Quellen dienen eigene Videos, YouTube, Vimeo, GoPro-Aufnahmen und Google. Für die Verbindung muss Bluetooth auf allen Geräten deaktiviert sein. Danach bestimmt man ein Abspiel-iPhone als Master. Zwei weitere iPhones können als “Slaves” verbunden werden.

Nach der Auswahl des Videos müssen die Daten zunächst auf den Clients gebuffert werden. Dieses Zwischenspeichern kann je nach Video-Länge ein paar Sekunden bis zu einigen Minuten dauern. Ist das abgeschlossen, tippt man auf einen Zack-Button und nach einem Countdown startet die Wiedergabe. Der Ton wird nur vom Master-iPhone abgespielt. Während der Wiedergabe des Videos kann man es mit zwei Fingern zoomen oder auf dem “Groß”-Bildschirm verschieben.

zack app video iPhone

Der Rand bleibt

Am Einführungstag (19. November 2015) ist die App kostenlos, danach kostet sie 2,99 Euro – pro Gerät.

Am besten, man verbindet identische iPhone-Modelle (mindestens mit iOS 8.2 oder neuer). Im Test hatte ich ein iPhone 6 und ein iPhone 5 gekoppelt. Dabei stört natürlich die unterschiedliche Größe des Bildausschnitts. Etwas störend wirkt auch die Lücke zwischen den Geräten. Mit Hülle und Rand ist das ein guter Zentimeter, der da durch das Bild “läuft”.

Dennoch ist die App eine prima Idee, die wunderbar funktioniert. Mit gerade mal sieben Megabyte ist die erste Version der App auch erstaunlich “schlank”. Doch bezweifle ich, dass Freunde und Bekannte für ein Video spontan bereits sind, drei Euro für die App zu investieren. Doch in einem festen Freundeskreis, in dem Videos regelmäßig die Runde machen, dürfte sich die Anschaffung durchaus lohnen und vor allem viel Spaß machen.

WP-Appbox: let's zack (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple heimst 94 Prozent der Smartphone-Gewinne ein

Wie aus einem Bericht von Canaccord Genuity hervorgeht, ist Apple für 94 Prozent der Smartphone-Gewinne weltweit verantwortlich. Noch beachtlicher wird dieses Ergebnis, vergleicht man es mit den Verkaufszahlen: Im Beobachtungszeitraum lag der Apple-Marktanteil mit 48 Millionen verkauften iPhones bei 14,5 Prozent. Weit abgeschlagen hinter Apple folgt der Android-Marktführer Samsung. Mit einem Marktanteil von 24,5 Prozent aller verkauften Smartphones schaffen es die Südkoreaner jedoch nur auf...

Bericht: Apple heimst 94 Prozent der Smartphone-Gewinne ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google aktualisiert Google+ und Such-App

sucheNach den bereits ausgespielten Aktualisierungen der Streetview– und der inzwischen unglaublich schlecht bewerteten Youtube-Applikation hat Google nun auch seine offizielle Such-Anwendung und die bereits gestern angekündigte, runderneute Google+ App zum Download im App Store freigegeben. Googles neue Such-Applikation soll komplexe Fragen zukünftig besser handhaben können und reagiert – im aktiven Zustand – auf das Hotword […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Produktionsprobleme bei Apple Pencil und iPad Pro

Analyst: Produktionsprobleme bei Apple Pencil und iPad Pro

Der zumeist gut informierte Finanzexperte Ming-Chi Kuo von KGI Securities warnt, dass Apple derzeit weniger Stückzahlen seines Profi-Tablets herstellen kann, als eigentlich nachgefragt sind. Gleiches gilt für den Stylus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellar Wars

Der galaktische Nachfolger der preisgekrönten Legendary Wars Spiele! Der tapfere Livbot reist durch ein mysteriöses Sonnensystem, um seine verlorene Roboter-Zivilisation neu aufzubauen. Die Ereignisse überschlagen sich, als die Bots plötzlich zwischen die Fronten eines Alien-Krieges geraten. Dabei steht nicht weniger auf dem Spiel, als die Zukunft der gesamten Galaxie. Schwinge dich mit deinem Stellar-Jäger in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Twitter-Client Tweetbot

Der Entwickler Tapbots hat den Twitter-Client Tweetbot in der Version 2.3 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heatos: Neues Logik-Puzzle aus deutscher Entwicklung kann gratis angespielt werden

Wir haben mal wieder etwas für Puzzle-Fans entdeckt. Heatos stammt von einem 22-jährigen Entwickler aus Deutschland.

Heatos 1 Heatos 2 Heatos 3 Heatos 4

Während Freddy und ich zur anscheinend unsäglichen Stunde auf Mitspieler in Ticket to Ride warten, um den neuen Multiplayer-Modus des digitalen Brettspiels auf Herz und Nieren zu testen, habe ich mir die Zeit mit Heatos (App Store-Link) vertrieben. Das Logik-Puzzle kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden und finanziert sich unter anderem über den Verkauf von zwei Level-Paketen im Wert von 99 Cent und 1,99 Euro.

Der Einstieg in das wirklich schön gestaltete Spiel ist aber auf jeden Fall gratis und macht meiner Meinung nach viel Spaß. In Heatos stehen bunte Kacheln mit Temperatur-Angaben im Mittelpunkt. Ziel des Spiels ist es, alle negativen Temperaturen vom Spielfeld zu entfernen. Um dieses Ziel zu erreichen, muss man Kacheln durch einfache Wischgesten miteinander mischen.

Heatos hat einfache Regeln & spannende Extras

In Heatos gibt es dabei drei wichtige Regeln, die der Entwickler selbst nicht besser hätte erklären können: „Mische zwei benachbarte Temperaturen um ihre Werte zu addieren. Kalt + Kalt kann dabei nicht gemischt werden. Wenn du Kacheln auf leere Felder bewegst verlieren sie an Energie.“

Was in den ersten Leveln noch ganz einfach ist, wird spätestens ab der dritten Welt richtig kompliziert. Dann nämlich gibt es spannende Bonus-Felder, wie zum Beispiel Bomben, Multiplikatoren oder Dropper, die man in die Spielzüge mit einbeziehen muss. Erfolg hat man nur, wenn man die zur Verfügung stehende, positive Energie nicht verschwenderisch nutzt, sondern möglichst effizient arbeitet.

Probiert Heatos einfach mal aus, denn es macht wirklich Laune. Besonders positiv erwähnen möchten wir an dieser Stelle die grafische Gestaltung des Spiels. Heatos ist sicherlich kein 3D-Kracher, es überzeugt aber mit einer klaren Gestaltung und einem passenden Farbkonzept.

(YouTube-Link)

Der Artikel Heatos: Neues Logik-Puzzle aus deutscher Entwicklung kann gratis angespielt werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Fundraisers“: Spenden sammeln via Facebook

Facebook hat eine neues Produkt, „Fundraisers“, veröffentlicht, mit dem Non-Profit-Organisationen Spendenaktionen leichter organisieren können. „Fundraisers“ ermöglicht es Non-Profits, Geld für speziell definierte Kampagnen zu sammeln. Der „Spenden“-Button, der vorher nur auf Anzeigen zu sehen war, soll nun auch auf den Seiten der Non-Profits angezeigt werden. Mit dem neuen Tool könnte Facebook eine Konkurrenz mit anderen Plattformen wie Crowrise darstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebot: Anker PowerPort 10 Ladegerät für 10x USB (iPhone, iPad & Co.)

Angebot: Anker PowerPort 10 Ladegerät für 10x USB (iPhone, iPad & Co.) auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Zehn iPhones, iPads, iPods, Apple Watch & Co. gleichzeitig aufladen? Das Anker PowerPort 10 bietet 60 Watt an 10 USB Schnittstellen für den maximalen Ladestrom von 2,4A pro USB Port […]

Der Beitrag Angebot: Anker PowerPort 10 Ladegerät für 10x USB (iPhone, iPad & Co.) erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Onlinebestellungen: Media Markt und Saturn liefern in drei Stunden

Nachdem der Online-Riese Amazon vor wenigen Tagen die „Same Day“-Lieferungen in 14 Metropolregionen in Deutschland freigeschaltet hat, ziehen nun auch die verwandten Elektronik-Händler Media Markt und Saturn nach.

Wer online bestellt, kann seine Waren schon innhalb von einer halben Stunde bis maximal drei Stunden in Empfang nehmen. Voraussetzung dafür ist, dass das Produkt im nahegelegenen Markt als „verfügbar“ gekennzeichnet wird.
Rund 240 Media-Markt-Filialen und 155 Saturn-Märkte bieten sich dafür an. Für die schnelle Zustellung wird allerdings eine Liefergebühr von 14,95 Euro fällig.

Nach eigenen Angaben kann Media Markt damit knapp 80 Prozent der Bundesrepublik innerhalb von drei Stunden beliefern. Besonders bei hochpreisigen Geräten, wie Notebooks oder TV-Geräten wird der Service gerne in Anspruch genommen. Gerne auch mal, wenn dringend ein Ladekabel benötigt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praxistipp: MacBook-Akkuzyklen checken

Praxistipp: MacBook-Akkuzyklen checken

Auch Apple-Akkus halten nicht ewig. Mit einem kurzen Blick in den OS-X-Systembericht lässt sich feststellen, ob möglicherweise demnächst ein Austausch notwendig ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Bank „Number26“ führt Dispokredite ein

zinsenDie iPhone-Bank Number26 wird ihren Nutzern zum ersten Dezember den Zugriff auf eigene Dispositionskredite anbieten. Zukünftig sollen zudem weitere Spar-­ und Investitions-Produkte folgen. Der Dispokredit soll allen derzeit rund 70.000 Anwender der Banking-App angeboten werden und einen Überziehungsrahmen von bis zu 2.000€ beinhalten. Die Höhe des Dispokredits wird vom Ergebnis des Number26-Kreditscorings abhängen, das sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores im neuen Design: Chicago macht es vor

In Chicago soll im nächsten Jahr ein neuer Apple Store entstehen. Das geplante Gebäude ist äußerst ambitioniert: Als Vorbild gelten die Prairie Style Homes des Meister-Architekten Frank Lloyd Wright. Allerdings verzichtet Apple bei dem neuen Apple Store wohl komplett auf Wände. Stattdessen handelt es sich um einen Glaspalast, der diese Bezeichnung wahrlich verdient hat. Wir sind gespannt, ob Apple das Gebäude auch so umsetzt, wie es auf den Bildern zu sehen ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele: Metro-Reihe für Mac reduziert – Carmen Sandiego flüchtet auf dem iPad

metro-500Die Mac-Versionen der Shooter-Reihe Metro sind gerade allesamt im Preis reduziert. Die Aktion dürfte mit der Tatsache zusammenhängen, dass die iOS-Version von Metro 2033 in Neuseeland veröffentlicht wurde. Mit Metro Last Light sind sowohl der älteste Titel der Reihe momentan für 7,99 Euro erhältlich, die beiden später erschienenen Spiele Metro Last Light Redux und Metro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor 30 Jahren: Der schwärzeste Tag in Apples Geschichte?

Es gibt eine Unzahl an "Was wäre wenn... hätte nicht..:"-Momenten in der Geschichte eines jeden Menschen, Landes und Unternehmen. In Apples Historie war es ganz sicher der ehemalige CEO John Sculley, der für einen solchen Moment sorgte. Vor 30 Jahren, im November 1985, traf John Sculley eine folgenschwere Entscheidung, die oft in Werken über Apples Vergangenheit als "der schwärzeste Tag in Appl...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hop Hop Hop: hopp, hopp durch die Ringe

Wie jeden Spiele-Donnerstag hat Ketchapp auch heute wieder ein neues Highscore-Game für iOS veröffentlicht, das ihr kostenlos und werbefinanziert aus dem AppStore laden könnt: Hop Hop Hop (AppStore).

In Flappy-Bird-Manier fliegt eine Kugel mit Auge über den Bildschirm, indem ihr sie per Taps ein Stück schräg nach rechts in die Höhe katapultiert, bevor sie von der Schwerkraft wieder in Richtung Boden gezogen wird. Mit dieser Flugsteuerung müsst ihr nun möglichst weit über den Bildschirm fliegen, ohne die zahllosen Dornen oben und unten am Bildschirmrand zu berühren.
Hop Hop Hop iOSHop Hop Hop iPhone iPad
Da diese aber auch regelmäßig den Weg blockieren, gilt es mit gekonnten Flugmanövern durch vorherige Ringe zu fliegen, die die Hindernisse aus dem Weg räumen. Fliegt ihr von oben durch einen Ring, bringt euch dies 2 Punkte für euren Score, von unten sogar 3. Einen Punkt erhaltet ihr für das Einsammeln von Pilzen, die es zudem auch via Werbevideo gibt und die ihr zum Freischalten weiterer Charaktere verwenden könnt. Witziges Highscore-Game in Flappy-Bird-Manier, aber doch anders!

Der Beitrag Hop Hop Hop: hopp, hopp durch die Ringe erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Idee für den App Store? Play Store kennzeichnet Apps mit Werbung

Google möchte in Zukunft App-Listen erstellen, die den Nutzer von vornherein verraten, was Sache ist. Ab Januar 2016 werden alle Apps mit integrierter Werbung unter der Liste „Werbe-unterstütze Apps“ zusammengefasst. Google möchte damit mehr Transparenz schaffen, was bei den Nutzern sicher gut ankommen dürfte. Dieses Konzept ist recht begrüßenswert und könnte auch im Apple App Store durchaus positiven Anklang und somit Verwendung finden.

Einem aktuellen Bericht von Androidauthority zufolge wird die Kennzeichnung, dass Apps Werbung enthalten direkt unter dem Download-Button noch einmal wieder zu finden sein. Google verwendet die Hinweise bereits bei Apps im Rahmen der Familien-Sektion. Ab Januar werden alle Apps und auch Spiele gekennzeichnet. Der Hinweis, dass die folgende App Werbung beinhaltet, soll unmissverständlich sein.

App Entwickler sollten bis zum 11. Januar 2016 überlegen, ob eventuell implementierte Werbung in den Apps rausgenommen oder entsprechend gekennzeichnet wird. Das Ganze kann über die Entwickler-Konsole vorgenommen werden. Apps, die Werbung enthalten, aber nach dem 11. Januar nicht gekennzeichnet wurden, verstoßen Google zufolge gegen die Entwickler Richtlinien und können daraufhin aus dem Store geschmissen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent: Elektroden trocknen einen iPhone Wasserschaden

Beim US-Patent- und Markenamt ging im Mai 2014 eine Technologie-Anmeldung unter dem Konzeptnamen „Flüssigkeits-Entfernung aus einer Öffnung“ auf den Apple-Namen ein. Das neuartige Verfahren beschreibt, wie man Wasser oder andere lösliche Flüssigkeiten aus einer Schallkammer transportieren kann. Dies untermauert die Gerüchte, dass Apple an wasserfesten Geräten arbeitet bzw. an Geräten, die durch elektrische Ladung die Flüssigkeit aus den Öffnungen, Lautsprechern und Mikrofonen herausbekommen und die Akustik wieder repariert wird. Die allgemeine Theorie hinter dem Mechanismus funktioniert so, dass hydrophobe Eigenschaften mit einer akustischen Kavität innerhalb leitfähiger Elemente eingeschlossen werden, z.B. im Lautsprecher oder in der Mikrofon Kammer. Durch Variationen kommt es dann zu Oberflächenladungen. iDrop_iPhoneElectrodePatent_02 - Kopie Aktuell nutzt Apple einen feinmaschigen Sieb an der Öffnung der Einrichtung, um Fremdkörper und Flüssigkeit vorm Eindringen abzuhalten. Allerdings kommt es z.B. beim Eintauchen der Vorrichtung ins Wasser zu einem Eindringen, da der Sieb einem zu großen Druck unterzogen wird. Zudem kann sich Kondenswasser in der Kammer über die Zeit sammeln und sorgt – abhängig von Feuchtigkeit und Temperaturschwankung – für Empfindlichkeiten an elektronischen Bauteilen. In der neuen Erfindung sollen eine Reihe von Sensoren innerhalb des Akustikmoduls platziert werden und das Vorhandensein von Feuchtigkeit erfassen. Weitere Implementierungen würden dann dafür sorgen, dass eine Ton-Analyse durchgeführt werden kann. Kommt es zum Eindringen von Flüssigkeit in das Akustikmodul, dann wird eine Oberflächenladung auf die leitenden Elemente an den Kammerwänden angewendet. Die leitenden Elemente sind mit einer Schutzschicht aus elektrischem Material bedeckt. Wenn die Oberflächenladung eines leitenden Elements zwischen positiv, neutral und negativ wechselt, wird eine Wasserempfindlichkeit identifiziert. Die eingebauten Elektroden sind dann so konfiguriert, dass sie Flüssigkeiten anziehen bzw. abstoßen können. Positive Ladung sorgt dafür dass die Wasserrückhalte-Eigenschaft verringert wird und positive Oberflächenladung drückt die Flüssigkeit weg. iDrop_iPhoneElectrodePatent_03 - Kopie Aktuell ist noch nicht klar, ob und wann Apple diese Erfindung für uns in die Tat umsetzt, doch da sich die vergangenen Gerüchte immer wieder mit einem wasserdichten iPhone beschäftigt haben, könnte das iPhone 7 bereits wasserdicht bzw. soweit sein dass eine Herunterfallen auf der Skipiste nicht so schnell zu einem Schaden führt. So behebst Du deinen Wasserschaden oder Displaybruch am iPhone: Anleitung & Tipps </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber ab 1.17 € inkl. Versand (aus China)

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Stylus-Stiften.

Angesichts der Ausstattung mit Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber der ist der Preis der absolute Hammer!

Bei mehreren Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, zwischen vier Farben zu wählen.

MacGyver wäre neidisch gewesen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Jony Ive: Wie Apple den Stift neu erfand

Jony Ive

Apple Chefdesigner Jony Ive erklärt, warum der Apple Pencil kein gewöhnlicher Stylus ist und wie man bei Apple auf seinen Namen kam.

Mit einem Stylus verbinde der typische Nutzer etwas Technisches, so brachte Ive die Frage nach der Namensgebung des iPad-Schreibers auf den Punkt. Apple habe als primäre Eingabegeräte für iPhone und iPad stets die Finger vorgesehen, doch im Laufe der Jahre haben sich viele Nutzer etwas Präziseres gewünscht, so der Designer weiter. Dabei handle es sich vorwiegend um Grafiker, Designer oder Werbeleute. Für sie sei der Pencil in erster Linie als Ergänzung der Finger gedacht.
In früheren Stellungnahmen betonte er bereits, dass Apple versucht habe eine Eingabemethode zu schaffen, die möglichst intuitiv und natürlich sei. Die Namensgebung unterstreicht diese Zielsetzung.

Obwohl die Zielgruppe so eingeschränkt ist, erfreut sich das Zeichengerät einer überraschenden Popularität.

Via

The post Jony Ive: Wie Apple den Stift neu erfand appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zumstein 2.0, the catalogue for stamp collectors

Den weltweit bekannten Zumstein-Katalog mit über 6000 farbigen Abbildungen gibt es jetzt auch für 25 CHF als Blätterkatalog für das iPad oder iPhone. Dank Inhaltsverzeichnis oder Volltextsuche findet man auf über 930 Seiten schnell zum Ziel. Gefundene Seiten können in einer Merkliste festgehalten werden. Zusätzlich kann über eine Seitennavigation schnell durch den Katalog gescrollt werden. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot für El Capitan angepasst

Tweetbot für El Capitan angepasst

Der bekannte Twitter-Client beherrscht nun den Vollbild- und Split-Screen-Modus in OS X 10.11 und kommt mit weiteren Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Neuer Werbespot zeigt die „Die Muppet Show“

AppleTV ist seit Ende Oktober auf dem Markt und kann sowohl über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores sowie bei Apple Partner-Stores gekauft werden. Um die Vorzüge der vierten AppleTV Generation in den Mittelpunkt zu stellen, hat Apple vor wenigen Tagen eine Werbekampagne gestartet. Herzstück von AppleTV ist der App Store für AppleTV und genau diesen rückt Apple mit seinen Spots in den Mittelpunkt.

appletv_werbespot

Neuer Werbespot zeigt die „Die Muppet Show“

Mit 15 Sekunden Clips bewirbt Apple verschiedene Apps für AppleTV 4. Nachdem zunächst HBO NOW, Disney infinity 3.0, Asphalt 8, Netflix und Crossy Roads beworben wurden, geht es nun mit dem Fernsehnetzwerk ABC weiter.

In dem jüngsten AppleTV Spot zeigt Apple eine kurze Sequenz der Muppet Show, die auf ABC läuft. Wir haben uns in den letzten Tagen bereits intensiver mit AppleTV beschäftigt. In der Tat stellen die Apps eine Bereicherung für das Gerät dar. Schon jetzt warten viele namhafte Apps auf ihren Download. Gleichzeitig ist noch reichlich Luft nach oben und wir sind gespannt, welche Apps Entwickler noch auf AppleTV bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Augenerkennung für iOS-Eingabe gedacht

14971-10915-151117-Gaze-2-l

Apple entwickelt sein Betriebssystem immer weiter und es werden immer wieder neue Patent von Apple gefunden, die es bis jetzt noch nicht an die Öffentlichkeit geschafft haben. Nun wurde ein Patent entdeckt, welches eine Augenerkennung unter iOS beschreibt, das dazu dienen soll, bestimmte Features nur mit einer Augenbewegung zu unterstützten. Beispielsweise können Rechtschreibfehler, die vom System erkannt werden, herausgehoben werden und dann mittels Augengeste behoben oder ignoriert werden. Dadurch wird das Auge selbst dauerhaft überwacht, um die Bewegung zu 100% zu erfassen.

Apple gibt an, dass die Überwachung mittels Kamera funktionieren könnte, die in jedem iOS-Gerät vorhanden ist. Somit wäre es zB auch möglich, bestimmte Gesten über das Auge einzustudieren oder zu erkennen, welche App oder welcher Bereich auf dem Display gerade in Verwendung bzw. fokussiert wird. Beispielsweise könnte Apple dann Tastaturen oder Bedienelemente anhand dieser Informationen anpassen. Wir sind gespannt, ob es diese Technologie in das Betriebssystem schafft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday Mac Bundle: 10 Apps 37 Euro statt 500 Euro

Auch in diesem Jahr gibt es weider das beliebte Black Friday Mac Bundle.

Nach dem sehr guten und bereits vermeldeten BundleHunt-Paket (hier anschauen) geht es mit dem nächsten spannenden Paket zum Sonderpreis weiter. Im Black Friday Mac Bundle findet Ihr gleich zehn bekannte und beliebte Mac Apps zum Sonderpreis von nur 40 Dollar (rund 37 Euro) statt 533 Dollar (500 Euro):

Black Friday Mac Bundle

Unter anderem sind BusyContacts, die Bildbearbeitung AfterShot Pro2 und der DVD-Ripper MacX herauszuheben. Hier das Gesamtpaket:

  • Drive Genius 4 – Reparatur-Software
  • AfterShot Pro 2 – Bildbearbeitung
  • PDF pen7 – PDF-Editor
  • Mixtape Pro – Beats & Remixes
  • MacX DVD Ripper Pro
  • BusyContacts – Kontaktverwaltung
  • Prizmo 3 – OCR
  • MotionComposer – erstellt Webcontent
  • Dropzone 3 – Produktivität
  • DaisyDisk – optimiert Festplattenspeicher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Altimeter: Höhenmesser mit Foto-Funktion bekommt großes Update

Euch Zeit es über Weihnachten in die Berge? Dann haben wir mit Runtastic Altimeter schon jetzt eine passende App für euch.

Runtastic Altimeter

Am Wochenende wird es endlich winterlich. Ich hoffe, dass es in den Alpen kalt genug wird, damit Schnee fällt oder zumindest produziert werden kann, denn immerhin ist für Dezember mal wieder eine Woche auf Ski geplant. Falls ihr ähnliche Pläne habt oder sogar über Weihnachten in den Urlaub fahrt, nehmt doch einfach mal Runtastic Altimeter (App Store-Link) mit. Die 1,99 Euro teure iPhone-App ist auch als werbefinanzierte Version erhältlich und macht in den Bergen besonders viel Spaß.

Trotz seiner Einfachheit überzeugt der runtastic Höhenmesser Pro neben der logischen Anzeige der Höhenmeter des aktuellen Standorts auch mit einigen Zusatzfunktionen. Diese sind vor allem für Sportler und Wanderer hilfreich. So findet sich ein Kompass, eine Anzeige des Sonnenauf- und untergangs, und auch die aktuelle Temperatur und Windgeschwindigkeit wird angezeigt.

Kleines, aber praktisches Feature: Direkt aus der App heraus lassen sich auch Fotos des aktuellen Standorts schießen, um diese dann per Facebook teilen oder per E-Mail verschicken zu lassen – natürlich inklusive Höhenmeter-Angabe. Natürlich kann man die aktuellen Daten auch ohne Foto an Freunde oder die Familie schicken, falls diese nicht glauben, dass man gerade den Gipfel zu Fuß erklommen hat.

Gestern wurde der Runtastic Altimeter mit einem großen Update ausgestattet, das auch Grund für unseren Bericht ist. Das Design wurde komplett umgekrempelt und auf den neuesten Stand gebracht. Runtastic Altimeter erstrahlt nun einem flachen Design, das perfekt zu iOS 9 passt. Natürlich bleibt man auch dem klassischen Runtastic-Farbkonzept treu.

Der Artikel Runtastic Altimeter: Höhenmesser mit Foto-Funktion bekommt großes Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahn testet Gratis-WLAN in Regionalzügen

bahn-500Nachdem sich die Berliner Verkehrsbetriebe bereits im Spätsommer zur Bereitstellung kostenloser WLAN-Accesspoints haben hinreißen lassen, zieht jetzt die Deutsche Bahn nach. Unabhängig von der Ankündigung des Bahn-Chefs Rüdiger Grube, der im vergangenen Jahr versprochen hatte, Bahn-Kunden ab 2016 einen grundsätzlich kostenlosen (bzw. durch den Fahrpreis gedeckten) WLAN-Zugang in den ICEs anzubieten, funkt es nun erstmals […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Down under“ freut sich über Apple Pay

Apple Pay wurde vor über einem Jahr in den USA eingeführt. Seitdem hat das mobile Bezahlsystem viele Banken und Händler hinzugewonnen, aber ein Durchbruch konnte noch nicht verzeichnet werden. Ein Grund dafür ist wohl die unzureichende Verbreitung außerhalb der USA. Erst im Sommer folgte Großbritannien und vor wenigen Tagen dann auch Kanada. Am heutigen Donnerstag startete Apple Pay in Australien.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Vertipper sorgt für Luftverkehrsgefährdung

iPad-Vertipper sorgt für Luftverkehrsgefährdung

Der Berechnungsfehler eines Copiloten auf seinem Apple-Tablet führte beinahe zu einer Flugzeugkatastrophe bei der australischen Airline Qantas, berichtet die örtliche Luftverkehrsaufsicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet in Australien

Wenige Tage nach der Einführung von Apples bargeldlosem Bezahldienst in Kanada führte heute auch Australien als viertes Land Apple Pay ein. Wie auch schon bei den Kanadiern beschränkt sich der Dienst zunächst auf bestimmte Kreditkarten von American Express . Auch auf Händlerseite muss die Unterstützung des Bezahlvorgangs mit dem iPhone oder der Apple Watch noch ausgebaut werden: Die AmEx-Bezahl...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS 9.1: dritte Beta für Entwickler veröffentlicht

Apple arbeitet derzeit an einem ersten größeren Update für das Betriebssystem von Apple TV 4. Das Unternehmen hat für Entwickler nun die dritte Beta-Version von tvOS 9.1 veröffentlicht. Wie erwartet, führt Apple wohl nur eine einzige neue Funktion mit tvOS 9.1 ein. Stattdessen wird das aus tvOS 9.1 mehrere Bugs entfernen und die Performance und die Stabilität des Betriebssystems weiter verbessern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google für iOS: Neue Version verbessert Design

Google hat seiner gleichnamiger App in der Nacht ein interessantes Update spendiert.

Die neue Version 10.0 überarbeitet das Design bei Sprachsuchen. Während der Spracheingabe wird nun eine kleine Animation aus den Google-Farben Blau, Rot, Gelb und Grün geboten. Eine zweite Design-Änderung gibt es bei den Google-Now-Karten.

Google Screen

Karten dank Gruppierungen übersichtlicher

Diese Karten werden nun nämlich besser organisiert und thematisch gruppiert. Die Karten werden also nicht mehr in einer beliebigen Reihenfolge präsentiert, was sie noch nützlicher macht. Nach einer kurzen Überschrift seht Ihr nun die Karten, die jeweils thematisch passen.

Google Google
(10)
Gratis (universal, 69 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay Lite: In Australien nur mit American Express

payKurzer Nachtrag zur weltweiten Ausweitung des kontaktlosen Bezahlsystems Apple Pay. Nach der Kanada-Einführung am 17. November lässt sich Apple Pay nun auch in Australien einsetzen, besteht aber auch im Land der Kängurus auf das Vorhandensein einer American Express-Karte. Doch selbst der Besitz einer American Express-Karte garantiert die Kompatibilität von iPhone und Apple Watch zu den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trophy Hunt Pro

Chaos in der Wüste, die Tierwelt sind mit der Angst…Ein Hirsch schaut es hört Rascheln im hohen Gras… Ein Finger ungeduldig darauf wartet, auf einem abdrücken… Ein Grizzlybär Gebühren von hinten und macht seinen ersten Sieg des Tages…Schnelle Entscheidungen treffen, werden Sie auf Ihre Umgebung und zögern Sie nicht, um zu schießen…EIGENSCHAFTEN:Riesige offene 3D-Umgebung zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle: 10 Mac-Apps aussuchen, 19,99 Dollar bezahlen

Die meisten Software-Bundles arbeiten nach dem Schema, für einen festen Preis ein festgelegtes Paket an Programmen zu bekommen . Meist sind nur ein bis zwei Programme daraus für den Käufer interessant, was angesichts hoher Rabatte aber dennoch ein gutes Geschäft darstellt. Bundlehunt entschied sich jetzt jedoch für ein ganz neues Vorgehen und erlaubt individuelle Zusammenstellungen. Insgesamt ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digfender: graben und verteidigen

Zu den heutigen Neuerscheinungen gehört Digfender (AppStore) von Mugshot Games, der Nachfolger des 2013 erschienenen CastleMine (AppStore). Die Universal-App kann kostenlos geladen werden (freiwillige IAPs vorhanden) und ist ein Mix aus Tower-Defense- und Mining-Game.

Denn statt wie in einem normalen Tower-Defense-Game nur Verteidigungstürme zu errichten, müsst ihr zunächst den Pfad der Angreifer freigraben. Dies erfolgt unter der Erde eurer Burg, die es in über 60 Level zu verteidigen gilt.
Digfender iOSDigfender iPhone iPad
In jedem Level gibt es eine vorgegebene Anzahl an Angriffswellen, die ihr überstehen müsst. Per simpler Tap grabt ihr etappenweise den Pfad anhand vorgegebener Quadrate ins Erdreich. Dabei ist durchaus etwas Strategie gefragt, um den Pfad taktisch klug zu errichten. Denn am Wegesrand könnt ihr dann verschiedene Verteidigungstürme positionieren, die sich mit unterschiedlichen Waffen um die Angreifer kümmern. Deren Errichtung kostet Gold, das ihr durch eliminierte Feinde und unter der Erde findet.

Ebenfalls unter der Erde zu finden sind Schatzkarten, Artefakte und Co, die euch verschiedene Vorteile einbringen. Außerdem könnt ihr verschiedene Upgrades für eure Türme freischalten, um diese zu verbessern. Hilfreich sind zudem verschiedene Unterstützungstürme für mehr Reichweite, XP und Co, die ihr auch über unter der Erde gefundene Kristalle verbessern könnt. Eine spaßige Mischung aus Tower-Defense und Mining.

Der Beitrag Digfender: graben und verteidigen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Clips auf Apples verschiedensprachigen YouTube-Kanälen

Apple hat heute Nacht die gestern begonne Werbekampagne für das Apple TV fortgesetzt und einen weiteren 15-sekündigen Spot online gestellt. Diesmal wird die Streaming-App „Watch ABC“ mit einem Ausschnitt aus der Muppet-Show beworben. Auch der deutschsprachige YouTube-Kanal erhielt einige Apple-Clips in Übersetzung spendiert.







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldman Sachs: Apple entwickelt sich stärker zum Service-Anbieter

Die Investment-Firma Goldman Sachs erwartet eine kräftige Wertsteigerung für die Apple-Aktie. Als Begründung führte ein Schreiben vom Mittwoch an, dass sich der iPhone-Hersteller mehr und mehr in ein Dienstleistungsunternehmen verwandelt, was zusätzliche Einnahmemöglichkeiten bringt.

14212-9564-Screen-Shot-2015-09-10-at-110156-AM-l

Das iPhone Upgrade Programm, Apple Music und das im kommenden Jahr erwartete WebTV für Apple TV würden sich auf die Bewertung Apples durch die Investoren in den kommenden Monaten auswirken.

Die Goldman-Sachs-Mitarbeiterin Simona Jankowski sieht im Streaming-Angebot von Apple TV einen Schlüsselfaktor für die Umwandlung des ganzen Konzerns in eine Dienstleistungsgesellschaft, „Apple-as-a-Service“, wie sie es nennt.

Theoretisch könnte Apple, so schreibt Jankowski, neben dem Video- und dem Musik-Streaming noch weitere seiner Angebote von monatlichen Zahlungen abhängig machen. Apple-as-a-Service beinhaltet insofern ein Abo für sämtliche Software- und sogar auch die Hardware-Produkte. Das beste bisherige Beispiel ist das iPhone Upgrade Programm. Im September wurde dieses Programm gestartet. Kunden können sich darin verpflichten, jedes Jahr für günstige Konditionen ein neues Smartphone zu kaufen.

Goldman Sachs hat aufgrund seiner optimistischen Gewinneinschätzung das Preisziel für die Apple-Aktie auf 163 Dollar erhöht. Das heißt, innerhalb eines Jahres könnte die Aktie, wenn die Investment-Agentur Recht behält, von derzeit 115 US-Dollar auf jenen Wert steigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Friday Mac Bundle: Hochwertige Mac-Apps zum Paketpreis

mac-bundle-headerStacksocial hat das diesjährige Black Friday Mac Bundle an den Start gebracht. Hier bekommt ihr zehn größtenteils namhafte Mac-Anwendungen zum Paketpreis von 40 Dollar. Die Auswahl der enthaltenen Apps ist erfreulich vielseitig. Mit dabei sind das Systemwartungs-Tool Drive Genius 4, die Bildbearbeitung AfterShot Pro 2, der PDF-Editor PDFpen 7, die Mixing-App Mixtape Pro, der MacX […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20% Rabatt auf iTunes Geschenkkarten.

iTunes Geschenkkarten

Weihnachten steht ja schon fast vor der Türe und ein sehr beliebtes Geschenk sind die physischen . Das Guthaben lässt sich bequem über die Kamera am Mac oder identifizieren und auf das eigene Konto laden. Einmal geladen kann das verfügbare Guthaben für iOS oder Mac Apps, für Musik, Filme oder Bücher genutzt werden.

Wer sich also jetzt schon mit Geschenken eindecken will, oder einfach sein eigenes Konto mal wieder auffüllen möchte, der kann jetzt im Postshop von der aktuellen iTunes-Geschenkkarten-Aktion profitieren.

Jetzt bestellen

Wenn ihr über den oben platzierten Button einkauft, unterstützt ihr ApfelBlog.ch mit einer Verkaufsprovision. Der Preis für die iTunes Geschenkkarten ändert sich für euch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Conrad-Gutschein: Originale Apple Ledercases fürs iPhone 6 nur 33,90 Euro

Heute könnt ihr bei Conrad originale Apple Ledercases für nur 33,90 Euro kaufen.

Conrad Apple Leder Case

Mit einem Verkaufspreis von 45 Euro gehört das Apple Ledercase für das iPhone 6, das sich auch problemlos mit dem iPhone 6s verwenden lässt, nicht unbedingt zu den günstigsten Zubehör-Produkten. Aber was tut man nicht alles dafür, damit auch das Backcover von einem offiziellen Apple-Logo geschmückt wird?

  • Conrad-Gutschein für 11,10 Euro Rabatt ab 45 Euro: DANKE15
  • zum Beispiel: Apple iPhone 6 Ledercase für 33,90 Euro (zum Angebot)
  • zum Beispiel: Apple iPhone 6 Plus Ledercase für 37,90 Euro (zum Angebot)
  • verschiedene Farben verfügbar
  • nur noch heute gültig (19.11.)

Glücklicherweise geht es aktuell aber auch günstiger – und das in kompletter Farbauswahl und ohne Gefahr, ein billiges China-Plagiat zu erhalten. Bei Conrad gibt es nämlich einen Gutschein (einzulösen im Warenkorb), bei dem ab einem Bestellwert 45 Euro ein Rabatt von 11,10 gewährt wird. Passenderweise kostet das Apple Backcover für das iPhone 6 genau 45 Euro, für das iPhone 6 Plus sind es nur 4 Euro mehr.

Gutschein auch für andere Produkte gültig

Richtig spannend ist das Angebot, wenn ihr eine Conrad-Filiale in der Nähe habt. Dann nämlich könnt ihr eure Bestellung direkt vor Ort im Markt abholen und spart so die Versandkosten in Höhe von 5,95 Euro und zahlt für ein iPhone 6 Cover nur 33,90 Euro. Wer jedoch mit Sofortüberweisung zahlt, spart sich ebenfalls die Versandkosten. Im Internet-Preisvergleich gibt es die Schutzhüllen teilweise ab 40 Euro und nicht in allen Farben.

Der Gutschein lässt sich natürlich auch für andere Produkte verwenden. Auf Anhieb fallen uns da zum Beispiel bunte Hue-Leuchten ein, die es so für unter 50 Euro gibt. Falls ihr also etwas auf eurem Technik-Wunschzettel habt, das knapp über 45 Euro kostet, lohnt sich ein Abstecher zu Conrad.

Der Artikel Conrad-Gutschein: Originale Apple Ledercases fürs iPhone 6 nur 33,90 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 Beta 4 für Entwickler & Public-Beta-Tester veröffentlicht

Gestern Abend veröffentlichte Apple seine nunmehr vierte Beta zu iOS 9.2, sowohl für Entwickler als auch für Teilnehmer des Public Beta-Programms. Damit setzt das Unternehmen seinen wöchentlichen Rythmus weiter fort. Die vierte Beta, Build 13C75, kommt damit nur etwa einen Monat nachdem Apple iOS 9.1 veröffentlicht hat. Daneben veröffentlichte man zusätzliche das passende Entwicklertool Xcode 7.2 Beta 4.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTuneskarten – die echten Allrounder!

itunes gutschein

Endlich selber aussuchen was man schon immer haben wollte! iTuneskarte.at macht’s möglich. Mit einer iTunes Gift Card sind Sie im App Store Österreich nicht auf einzelne Produkte oder Angebote beschränkt. Ob Filme, Musik, Bücher, Podcasts oder Apps; es erwartet Sie ein vielversprechendes Angebot, beim dem für jeden etwas dabei ist. Dazu kommt noch, dass unser Webshop 24/7 geöffnet ist. Also auch ideal als Last-Minute Geschenk. iTunes Karten gibt es bereits für 15,- €! Möchten Sie einen höheren Betrag verschenken? Dafür wären dann Gutscheine im Wert von 25,- €, 50,- € oder 100,- € geeignet.

An alle Musikfans: Mit einem iTunes Gutschein kann man auch Apple Music Mitglied werden. 

Dank modernster Informationstechnologien im Bankwesen und der damit verbundenen Möglichkeit online zu zahlen, kaufen Sie iTunes Karten jetzt einfach und schnell von Zuhause aus. Gerade im heutigen Zeitalter, in dem freie Zeit immer wertvoller wird, ist es reizvoll einen Gutschein online zu kaufen und sich damit lange Wege zu sparen. Um eine iTunes Gift Card zu bestellen wählen Sie zuerst den gewünschten Betrag aus, geben dann Ihre Daten ein und entscheiden sich dann für eine Zahlungsmethode. iTuneskarte.at bietet Ihnen für Ihre Einkäufe zuverlässige Zahlungsmethoden wie zum Beispiel Sofort-Überweisung oder PayPal an. Nach erfolgreicher Zahlung wird Ihnen der Code der jeweiligen iTuneskarte innerhalb 1 Minute per E-Mail übermittelt.

Zum Glück kann man iTunes Karten nicht nur mit verschiedenen Medien wie dem Tablet, Computer, Smartphone oder Mac kaufen, sondern Sie damit auch gleich einlösen.  Öffnen Sie dafür auf Ihrem Gerät entweder den „App Store“ oder das Programm „iTunes“. Scrollen Sie im Anschluss ganz nach unten. Dort befindet sich der Button „Einlösen“. Klicken Sie darauf und füllen Sie danach Ihren iTunes Karten Code ein. Das Guthaben wird direkt auf Ihrem Account gutgeschrieben – so schnell kann’s gehen

Rabatt bei iTunes Karten
In regelmäßigen Abständen bieten auch die Disconter und Supermärkte iTunes Karten mit zusätzlichen Rabatten und Vergünstigungen. Alle iTunes Karten Angebote gibts hier.


The post iTuneskarten – die echten Allrounder! appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram dreht den Bilderhahn zu: Künftig kein Zugriff mehr für externe Clients

headerWir haben hier in der Vergangenheit ja öfter mal Instagram-Alternativen wie zuletzt Flume vorgestellt – insbesondere für die von Haus aus nicht unterstützten Plattformen iPad und Mac. Damit ist künftig wohl Schluss, denn das Foto-Netzwerk beschränkt die Zugriffsmöglichkeiten für Entwickler von externen Anwendungen. (Bilder: 360b / Shutterstock.com) Instagram teilt mit, dass die geplanten Änderungen dafür […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad im Klassenzimmer – zwei neue Beispiele von Apple

Das iPad im Klassenzimmer – dazu hat Apple zwei spannende neue Beispiele online gestellt.


Sie sollen zeigen, was das Tablet im Bereich Bildung, in Schulen und Universitäten leisten kann.

Im ersten Beispiel geht es ums menschliche Herz. Jodie Deinhammer, Lehrerin an der Coppell High School in Texas, zeigt ihren Schülern, wie komplex das Herz aufgebaut ist. Dazu benutzt sie ein iPad, iTunes U und digitale Bücher – darunter BioDigital Human, The Human Body und MotiConnect.

iPad in der Schule

Sie meint: „Es ist wichtig, dass die Kids lernen, auf sich zu achten und ein gesundes Leben zu führen. Sie wissen nicht viel über Herzkrankheiten. Und nun habe ich ganz neue Möglichkeiten, ihnen das optisch darzustellen. Und wenn sie es am iPad lernen, merken sie es sich viel besser.“

Begeisterte Lehrer

Beispiel zwei zeigt, wie die Lehrer auf der Philadelphia Performing Arts School mit Hilfe von iPads Unterrichtsmaterialen und Lehrpläne erstellen – in Bereichen wie Wissenschaft, Technik, Ingenieurwesen, Kunst und Mathematik. Dafür benutzen sie iWork, iTunes U und Apps wie Elements 4D und Volcano 360º. „Meine Lehrer sagen mir, wow, das ist großartig“, schwärmt Direktorin Christine DiPaulo über die Arbeit mit dem iPad.

Der Menschliche Körper Der Menschliche Körper
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 436 MB)
MotiConnect Pro MotiConnect Pro
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 11 MB)
Elements 4D by DAQRI Elements 4D by DAQRI
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 146 MB)
Volcano 360° Volcano 360°
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 157 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google für iOS: Neue Version mit Design-Verbesserungen

Die offiziell von Google im App Store erhältliche App wartet mit einigen optischen Kosmetikänderungen auf. Das fängt schon bei der Sprachsuche an.

Wer Google Now anwählt, den begegnen nun ein paar bunte Striche, die sich nach der Stimme bewegen und optisch an Googles neues Logo erinnern – wie in diesem Video gezeigt. Die Sprachsuche ist das Herzstück der smarten App des Suchmaschinengiganten.

Aber auch der Google Now-Stream mit vielen themenrelevanten Karten direkt auf einen Blick ist nicht zu unterschätzen. Hier hat Google nun etwas mehr Ordnung reingebracht und die Karten in Unterüberschriften sortiert.

Die Aktualisierung auf Version 10 zeigt, dass die Alphabet-Tochter sehr darum bemüht ist, auch die iOS-App zu pflegen, die Update-Frequenz ist relativ hoch. Sie zählt zu den am meisten genutzten Programmen im App Store.

WP-Appbox: Google (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft stopft Lücken in Office und bringt Verbesserungen

microsoft

Nutzer von Microsoft Office for Mac 2016 erhielten gestern ein Update, das alle Kernanwendungen mit Sicherheits- und Performanceverbesserungen versorgt.

Eine Schwachstelle in den Apps von Office 2016 for Mac erlaubte beim Öffnen speziell präparierter Officedokumente das Ausführen von bösartigem Code.
Ferner bringt das Update einen verbesserten Umgang mit Zitaten unter Word, sowie die Arbeit von markierten Nachrichten in Outlook. Außerdem wurde das Scrollverhalten in Excel und die Darstellung von Tabellen auf Retinadisplays verbessert. Powerpoint schließlich erfuhr Optimierungen beim Bearbeiten von Text in Tabellen.

Das Update wird Nutzern von MS Office in der Regel automatisch angeboten. Auf Wunsch kann es aber in jedem Officeprogramm über das Hilfemenü angefordert werden.

The post Microsoft stopft Lücken in Office und bringt Verbesserungen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sago Mini Märchenwald

Erkunde mit der Katze Jinja einen verzauberten Wald. Lade Jinja ein, mit dir draußen zu spielen und entdecke eine magische Welt voller bekannter Märchenfiguren. Wenn du auf Zwerge, Drachen und sogar einen Froschprinzen triffst, ist der Lachspaß garantiert. Schließe neue Freundschaften, putze dich heraus oder grabe lustige Überraschungen aus. Dieses offene Spielerlebnis eignet sich perfekt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jonathan Ive: Warum der Apple Pencil kein Stylus ist

ive_and_jobs

Viele haben sich sicherlich schon gefragt, warum der „Apple Pencil“ überhaupt so heißt und nicht wie in der IT-Szene üblich „Apple Stylus“. Jonathan Ive hat diese Frage nun geklärt und die Antwort ist wie üblich sehr „Apple-like“. Man habe sich sehr viele Gedenken über den Namen gemacht und sich dann für Pencil entschieden, da man hier keine technische Verbundenheit erzielt, sondern eher eine Verbundenheit zu einem normalen Schreibgerät. Apple will damit auch aussagen, dass man mit dem Stift ganz normal schreiben kann und nicht nur ein bisschen herummalen.

Stift hat besondere Bestimmung
Wer nun glaubt, dass der Stift irgendwann den Finger ersetzen soll, hat sich getäuscht. Apple gibt an, dass man hier auf einen bestimmte Zielgruppe aus ist, die den Pencil verwendet. Alle anderen Kunden sollten lieber ihren Finger verwenden – so wie es Steve Jobs geplant hat. Der Stift ist nur für Künstler, Marketing-Experten und auch Grafiker gedacht – so Jonathan Ive.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfangreiches Update für „Ticket to Ride“: neuer Mehrspieler-Modus, neue Indien-Karte, Universal-App uvm.

Spiele-Donnerstage sind nicht nur die Tage der Woche, an denen es viele Neuerscheinungen gibt, sondern auch oft große Updates. So wie heute für Ticket to Ride (AppStore).

Die brillante iOS-Version des beliebten Brettspieles hat eine komplette Überarbeitung erhalten. In der neuen Version 2.0 warten viele Neuerungen auf euch. So wurde die ehemalige iPad-App nun zur Universal-App, so dass ihr sie jetzt auf dem iPhone installieren könnt. Damit ist ein Kauf der separaten iPhone-Version Ticket to Ride Pocket (AppStore) nicht mehr nötig.

Ticket to Ride iOS SpielNeben einer Überarbeitung der Benutzeroberfläche und einigen neuen Funktionen (z.B. Social Media Features) gibt es auch einen neuen Mehrspieler-Modus, der asynchron und plattformübergreifend (z.B. mit PC) gespielt werden kann. Hierbei hat der Ersteller des Spieles die Möglichkeit, die Dauer einer Spielrunde festzulegen. Jeder Teilnehmer hat dann eine vorgegebene Zeit für seinen Zug, wird natürlich per Benachrichtigung informiert, dass er an der Reihe ist. Hält er die vorgegebene Zeit nicht ein, ersetzt ihn der Computer, damit das Spiel weitergespielt werden kann. Außerdem gibt es auch eine neue Karte, die euch das Schienennetz in Indien errichten lässt. Diese ist im Hochformat, einer weiteren Neuerung von Version 2.0, die zusätzliche Erweiterungen in Zukunft ermöglicht. Die bisherigen Karten waren nur im Querformat spielbar.

Wer Ticket to Ride (AppStore) gerne gespielt hat oder immer noch spielt, sollte sich das kostenlose Update auf keinen Fall entgehen lassen und kann sich über die vielen Neuerungen wie die neue Indien-Karte und den neuen Mehrspieler-Modus freuen. Wer hingegen noch nichts von diesem herausragenden Brettspiel für iOS gehört hat, dem können wir den 6,99€ teuren Download zweifelsohne empfehlen. Im Spiel geht es darum, das Schienennetz verschiedener Länder auszubauen und vorgegebene Strecken im Duell mit anderen Mitspielern mit den eigenen Farben/Karten zu besetzen. Spaßig, spannend und einfach zu erlernen, aber schwierig zu meistern.

Der Beitrag Umfangreiches Update für „Ticket to Ride“: neuer Mehrspieler-Modus, neue Indien-Karte, Universal-App uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Apple TV 4 im Test

apple-tv-4

Apple hat nach etlicher Zeit endlich sein neues Apple TV 4 auf den Markt gebracht und zeigt starke Verbesserungen in allen Bereichen! Allerdings fehlt es an einigen Stellen noch am Finetuning.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

incurve – sector 2: bloß kein Schleudertrauma bekommen…

Mit incurve – sector 2 (AppStore) hat Riku Tamminen heute sein neues Spiel veröffentlicht. Die 0,99€ teure Universal-App ist kein wirklicher Nachfolger des im Juli erschienene Arcade-Game incurve (AppStore), das nun den Namenszusatz „sector 1“ trägt, bietet aber ein ähnliche Gameplay-Mechanik.

Aufgabe im Spiel ist es, einen Ball durch hindernisreiche Räume zu schleudern. Dafür sind in diesen viele runde Kreise angeordnet, die den Ball um sich herum im Kreis umherschlendern, wenn ihr das Display berührt und der Ball in Reichweite ist. Lasst ihr den Bildschirm wieder los, gibt der Kreis den Ball wieder frei und dieser fliegt in hohem Bogen der Physik entsprechend weg.
incurve - sector 2 iOSincurve - sector 2 iPhone iPad
So gilt es sich durch die Räume zu bewegen und viele Hindernisse zu überwinden. Das Spiel bietet zwei verschiedene Modi. In einem Modus habt ihr unbegrenzt viel Zeit, um einen Raum nach dem anderen zu meistern. Im zweiten Modus gibt es mehr Stress, denn jeder Raum muss innerhalb von 15 Sekunden verlassen werden. Das ist oft gar nicht so einfach, denn ein „Abwurf“ im falschen Moment und damit in die falsche Richtung kann euch ein ganzes Stück wieder zurückwerfen, während ihr euch von Kreis zu Kreis in Richtung Ausgang hangelt…

Der Beitrag incurve – sector 2: bloß kein Schleudertrauma bekommen… erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Countdown zur Cyber Monday Woche: Angebote vom heutigen Donnerstag

Das Weihnachtsgeschäft wirft seine Schatten voraus. Endgültiger Startschuss werden dann die Cyber Monday Woche und der Black Friday in der kommenden Woche sein. Zur Einstimmung hierauf hat der Versandhändler Amazon in der vergangenen nacht seinen Countdown zur Cyber Monday Woche gestartet und bereits jetzt damit begonnen, ausgewählte Produkte zum Teil sehr deutlich im Preis zu reduzieren. Anders als in der echten Cyber Monday Woche gibt es im Countdown jeden Tag lediglich eine Handvoll ausgewählte Angebote, die sich hin und wieder auch rund um das Apple-Universum drehen - Gadgets wie man das heute nennt - oder sonst wie interessant sind. Ich werde die Aktion in dieser Woche (und natürlich dann auch in der Cyber Monday Woche) dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Hier sind die Angebote für den heutigen Donnerstag:

Darüber hinaus gibt es heute in den Amazon Blitzangeboten noch die folgenden interessanten Produkte:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot jetzt mit Split Screen, Bing startet als App in den USA

Zwei Applikation haben auf sich aufmerksam gemacht. Wir fassen die neusten Änderungen zusammen.

tweetbot mac

Auf dem Mac ist Tweetbot (Mac Store-Link) wohl die schönste Twitter-App. Wer den 9,99 Euro teuren Download zum twittern einsetzt, kann auf dem Mac jetzt von Verbesserungen profitieren. So gibt es ab sofort Support für den Split Screen, außerdem kann die Applikation jetzt auch im Vollbild verwendet werden. Des Weiteren haben die Entwickler die Anzeige überarbeitet und an die iOS-Version angepasst, um ein einheitliches Bild zu schaffen. Tweetbot kostet auf dem Mac 9,99 Euro, ist 11,5 MB groß und setzt OS X 10.10 oder neuer voraus.

Bing als iPhone-App verfügbar

Hierzulande gibt es leider keine Bing-App (App Store-Link) von Microsoft. Der Download ist aktuell nur in den USA verfügbar, dennoch wollen wir einen kurzen Blick auf die Suchmaschine von Microsoft werfen. Das neue Design ist flach und strukturiert, außerdem legt man den Fokus auf Schnellaktionen, die über Buttons auf dem Startscreen erreicht werden.

In das Suchfeld könnt ihr wie gewohnt Text eingeben, wer möchte kann ihn auch einsprechen oder ein Bild hochladen, außerdem kann man die Suche eingrenzen, so dass nur Bilder, Videos oder News angezeigt werden. Des Weiteren kann man über die Schnellaktionen Restaurants in der Nähe, startende Kinofilme oder angesagte Bilder anzeigen lassen.

Bing bringt alle Funktionen vom Browser in die Applikation, wobei diese perfekt für das mobile Surfen optimiert wurden. Warum Microsoft Bing aktuell nur im US-Store vertreibt, ist unklar. Wenn Bing auch in Deutschland als App verfügbar ist, werden wir uns noch einmal melden. Wer möchte kann hier den ausführlichen Artikel von Macrumors nachlesen.

bing

Der Artikel Tweetbot jetzt mit Split Screen, Bing startet als App in den USA erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BundleHunt: Zehn Mac-Apps nach Wahl für nur 19 Euro laden

Im Web werden oftmals Bundles mit mehreren Mac-Anwendungen angeboten. Dieses Mal dürft ihr euch die Apps selbst aussuchen.

Mac Bundle

Bei Mac-Bundes ist es oft der Fall, dass man nur eine oder zwei Apps aus dem ganzen Paket benötigt und einen Haufen „Schrott“ bekommt. Okay, das ist vielleicht ein bisschen zu direkt ausgedrückt. Man erhält jedenfalls Software, mit denen man im ersten Moment vielleicht nichts anfangen kann. Eine tolle Alternative stellt das aktuelle Bundle von BundleHunt dar, denn dort könnt ihr euch die zehn gewünschten Apps selbst aussuchen.

Der Preis bleibt immer unverändert: Das ganze Paket kostet nur 19,99 US-Dollar, umgerechnet sind das knapp 19 Euro. Zur Auswahl stehen dabei 30 Apps, hier sollte also für jeden etwas dabei sein.

Wir haben bereits einige Favoriten entdeckt, die wir kurz nennen möchten. Da wäre zum Beispiel ForkLift, ein wirklich guter FTP-Client, der normalerweise schon über 25 Euro kostet. Mit Pixa kann man nicht nur Screenshots aufnehmen und ganze Webseiten fotografieren, sondern die Bilder auch mit Anmerkungen versehen und direkt verschicken. Wer eine richtige Webseite erstellen möchte, sich aber nicht mit HTML auskennt, kann das mit RapidWeaver machen.

Mit Focused gibt es einen schlichten Text-Editor für alle Schreiberlinge, die es gerne minimal mögen. Mit Alternote können Notizen einfach mit Evernote synchronisiert werden und Secret Folder Pro versteckt Ordner mit geheimen Dateien. Für Fotografien ist iResizer einen Blick wert, denn mit dieser App können Fotos verkleinert werden, ohne wichtige Bildelemente zu vernichten.

Wie ihr seht, ist die Auswahl durchaus gelungen. Schaut einfach mal rein, für knapp 19 Euro bekommt man ein wirklich ansprechendes Software-Paket.

Der Artikel BundleHunt: Zehn Mac-Apps nach Wahl für nur 19 Euro laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Augen-Sensor als Erweiterung zur Touchscreen-Eingabe

Apple hat am Donnerstag ein Patent auf eine „Blick-Erkennungs“-Technik erhalten. Damit lassen sich bestimmte Systemfunktionen bedienen, wie etwa Popup-Fenster der Größe nach anpassen oder Benachrichtigungen kontrollieren.

14971-10914-151117-Gaze-l

Die Erfindung erhielt die Nummer 9189064. Sie beschreibt eine Nutzerschnittstelle für die Augen, grob gesagt. Über eine Kamera für Infrarotlicht wird die Position des Auges erfasst und verfolgt.

Ein Anwendungsbeispiel ist die Texteingabe. Das Patent sieht ein Autokorrektur-Feature vor, über das sich falsch geschriebene Wörter modifizieren lassen. Wenn das System einen Rechtschreibfehler findet, wird das Ereignis in einem Popup-Fenster angezeigt. Der Nutzer kann dann entweder das Wort korrigieren oder mit einer bestimmten Augenbewegung die Warnmeldung verschwinden lassen – indem er beispielsweise auf das virtuelle Keyboard schaut.

14971-10915-151117-Gaze-2-l

Neben diesem Eingabefeature werden auch noch Kontrollmöglichkeiten für andere Anwendungen und Systembereiche angeführt, wie etwa die Steuerung von Benachrichtigungen innerhalb von Apps, die Kontrolle von Popup-Fenstern und die Modifikation der Bildschirmhelligkeit. Die Erfindung ist eine Art Erweiterung der Eingabemöglichkeiten des herkömmlichen Touchscreens.

Der weitere Weg dieses Patents ist noch nicht festgeschrieben. Apple erwähnt neben iOS auch die Macs als potenzielle Anwendungsbereiche.

Apples Augen-Sensor-Patent wurde schon im September 2012 angemeldet. Es nennt Imran Chaudhri und Stephen O. Lemay als Erfinder. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iOS Spiele: „Battle Copters“, „Carmen Sandiego Returns“, „incurve – sector 2“, „Goat Rider“, „Last Horizon“ uvm.

Nachdem gestern bereits Real Boxing 2 CREED (AppStore), Kill Shot Bravo (AppStore) und Super Dangerous Dungeons (AppStore) im AppStore erschienen, gesellen sich am heutigen Spiele-Donnerstag noch viele weitere Neuerscheinungen dazu…

-i19561-Chillingo hebt heute mit Battle Copters (AppStore) ab. Der Gratis-Download bietet Multiplayer-Luftkämpfe mit Helikoptern.-gki19561-

-i19568-Mit incurve – sector 2 (AppStore) hat das im Juli erschienene Arcade-Game incurve (AppStore) heute bereits einen Nachfolger erhalten. Der Download der Universal-App schlägt mit 0,99€ zu Buche.-v10420-

-i19562-Klassische Detektiv-Arbeit erwartet euch in Carmen Sandiego Returns (AppStore). Der Download der Universal-App anlässlich des 30. Jubiläums von Carmen Sandiego kostet 1,99€.-gki19562-

-i19570-Für 1,99€ lässt auch King Tongue (AppStore) von Ankama seine Zuge über iPhone und iPad schwingen.-gki19570-

-i19542-Von BeaverTap Games, dem Entwickler der Mikey-Platformer, stammt Goat Rider (AppStore). Natürlich stellen wir euch den verrückten Gratis-Download in Kürze genauer vor.-v10425-

-i19596-Last Horizon (AppStore) von Pixeljam ist ein minimalistisches Survival & Exploration Game in den Weiten des Alls. Die Universal-App kostet 2,99€.-gki19596-

-i19597-Die Elenden – Die Bestimmung von Valjean – Ein Abenteuer- und Suchspiel (AppStore) ist ein klassisches Wimmelbild-Puzzle. Der Download von Microids ist kostenlos.-gki19597-

-i19096-Digfender (AppStore) von Mugshot Games ist ein Tower-Defense- und einem Mining-Game. Der Download ist kostenlos.-v10419-

-i19567-Ketchapp Games ist heute mit seinem neuen Highscore-Game Hop Hop Hop (AppStore) am Start. Was wäre auch ein Spiele-Donnerstag ohne neues Highscore-Game des umtriebigen Publishers…-gki19567-

-i19585-VAULT Heroes++ (AppStore) von Appsolute Games ist ein neuer One-Touch-Platformer. Auch bei diesem Publisher sind die Downloads immer kostenlos und werbefinanziert.-gki19585-

-i19590-Ein farbenfrohes Arcade-game erwartet euch in Blocktagon (AppStore) von Gentleman Rat Studios. Gratis-Download.-gki19590-

-i19564-Das obligatorische Strategiespiel der Woche liefert wieder einmal HexWar Games mit Civil War: Pea Ridge (AppStore). Die Universal-App spielt zu Zeiten des Amerikanischen Bürgerkriegs und kostet 1,99€.-gki19564-

-i19565-Mit DARK – STAR (AppStore) gibt es einen neuen Arcade-Shooter für iOS. Die Universal-App müsst ihr mit 1,99€ bezahlen, wenn ihr diese auf eure iPhones und iPads laden wollt.-gki19565-

-i19560-Ab unter die Erde geht es in Antyz (AppStore), einem neuen Ameisen-Puzzle-Adventure von DNA Studios Games. Der Download der Universal-App ist kostenlos.-gki19560-

-i19563-Rundenbasiertes Strategie-Gameplay bietet Gamevil mit Chromatic Souls (AppStore). Wie immer bei diesem Publisher handelt es sich bei der Universal-App um einen F2P-Titel.-gki19563-

-i19566-Entspanntes und nicht hektisches, aber trotzdem kniffliges Puzzle-Gameplay bietet Heatos (AppStore). Natürlich werden wir uns auch diesen Gratis-Download wie alle anderen Neuerscheinungen in den kommenden Stunden oder Tagen genauer anschauen.-gki19566-

-i19604-Suborbital (AppStore) ist ein neuer Space-Shooter. Die Wetten stehen 3720 zu 1, dass ihr in diesem Gratis-Download nicht überlebt.-gki19604-

-i19579-Ein Endless-Runner als Fußballer erwartet euch in Slide Tackle – Endless Arcade Runner (AppStore) von Leonard Delamater. Gratis-Download.-v10424-

-i19606-Und als Jogger könnt ihr euch im gleichen Genre in Super Little Jogger (AppStore) versuchen. Auch diese Universal-App gibt es kostenos.-gki19606-

-i19603-Auf den ersten Blick erinnert Squirmin (AppStore) etwas an den Klassiker „Snake“. denn auch in diesem Gratis-Download müsst ihr einen Wurm wachsen lassen.-gki19603-

-i19598-Eine Mischung aus Endless-Runner und Gehirntraining verspricht Loops – by BrainTap Games (AppStore). Gratis-Dwonload.-gki19598-

Ebenfalls jetzt erhältliche iOS Spiele (wenn nicht anders angegeben, handelt es sich um Gratis-Downloads und Universal-Apps): das 1,99€ teure Wortspiel Jollygrams (AppStore) von Kieffer Bros., das Retro-RPG My Little Dungeon (AppStore), das Arcade-Game OWLLEAP (AppStore), das Arcade-Game ROLOC (AppStore), das Adventure Schiffbruch (AppStore), das Endless-Arcade-Game Sick Sammi (AppStore), das Arcade-Game Sleepfall (AppStore), das Balance-Spiel Tap Tap Balance (AppStore), das Side-Scrolling-Action-Game TOBY’S ADVENTURE (AppStore) für 1,99€, der Platformer Topo – The Journey (AppStore), das Endless-Game Wild Run (AppStore), das Arcade-Game Mr Dig (AppStore), das Baseball-Spiel Freestyle Baseball2 (AppStore), das biblische Adventure Follow That Star (AppStore), das Rennspiel Drive To The Finish – Car Racer 2 -l19591-, das „real life maze“ Amaze -l19588-, das klassische Jump & Run Super Jump Boy Adventures -l19605- und das Angelspiel Ready Aim Fish -l19602-.

Übrigens: wer auf den für heute angekündigten Release von Gamelofts neuem Shooter Sniper Fury wartet, muss sich leider noch zwei Wochen gedulden…

Der Beitrag Neue iOS Spiele: „Battle Copters“, „Carmen Sandiego Returns“, „incurve – sector 2“, „Goat Rider“, „Last Horizon“ uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Bahn testet kostenloses WLAN im Regionalzug

Schon längere Zeit gibt es Gerüchte, dass die Bahn in ihren (Regional-)Zügen WLAN ausbauen möchte. Doch bislang bietet die Bahn das kostenlose Netz zumeist nur für Kunden der ersten Klasse an. Jetzt kommt erstmals Bewegung ins Spiel.

Offenbar testet die Deutsche Bahn das kostenlose WLAN nun zum ersten Mal konkret in einem Regionalzug. Das zumindest will der Berliner Kurier erfahren haben.

Bahnfahrer im Interregio-Express zwischen Hamburg und Berlin werden demnach diesen Monat ins Internet gehen können. Die Strecke dient dabei als Test für eine künftige Ausbreitung der Hotspots: "Wir testen das im Hinblick darauf, wie wir künftig unsere regulären Züge ausstatten", versichert Renado Kropp, der Marketingchef der DB Regio Nordost.

Die Bahn arbeite eng mit den Telekommunikations-Konzernen zusammen – insbesondere um das Netz in den Dörfern entlang der Strecke auszubauen. Wann die Deutsche Bahn letztlich damit beginnt, auch andere Strecken mit dem kostenlosen WLAN auszustatten, steht jedoch weiterhin in den Sternen. Zuletzt war vom Sommer 2016 die Rede.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Zusatzakku sowie Waagen und Blutdruckmessgerät von Withings

withingsZum Start in den Tag der Hinweis auf zwei aktuelle Sonderaktionen. Amazon bietet als „Angebot des Tages“ heute unter anderem den Zusatzakku Anker PowerCore und verschiedene Withings-Produkte mit iOS-Anbindung an. Beim Anker PowerCore handelt es sich um einen Zusatzakku mit 15600 mAh Ladeleistung. Die beiden USB-Anschlüsse laden sämtliche iOS-Geräte mit maximaler Geschwindigkeit. Das iPhone 6 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebote des Tages: Withings-Waagen & Anker-Akku bei Amazon reduziert

Bei Amazon läuft weiterhin der Countdown zur Cyber Monday Woche. Wir haben die besten Angebote für euch herausgepickt.

Withings Body Analyzer

Ich habe bereits seit mehreren Jahren eine WLAN-Waage in Benutzung, die allerdings nicht wirklich richtig funktioniert: Das Gewicht wird einfach nicht weniger, manchmal zeigt die Waage sogar noch ein bisschen mehr an als am Tag zuvor. Falls ihr Lust habt zu überprüfen, ob es sich bei diesem Phänomen um ein generelles Problem mit WLAN-Waagen handelt, könnt ihr heute entsprechende Geräte von Withings zum Sparpreis bestellen.

  • Withings WS-30 für 70,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 85 Euro
  • Withings WS-50 für 110,99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 139 Euro

Den Anfang macht die Withings WS-50, der Smart Body Analyzer oder so ziemlich die modernste Personenwaage der Welt, die man für einen halbwegs vernünftigen Preis bekommen kann. Die Waage zeigt nämlich längst nicht mehr nur das Gewicht an, sondern versorgt euch mit zahlreichen zusätzlichen Informationen. Das fängt bei euren zurückgelegten Schritte vom Vortag an und endet in einer Wettervorhersage für den anstehenden Tag. Da macht es morgens noch ein bisschen mehr Spaß, sich auf die Waage zu stellen.

Der Withings Smart Body Analyzer überträgt seine Daten per WiFi oder Bluetooth an das iPhone. Neben dem Gewicht werden viele weitere Daten gemessen, zum Beispiel der Körperfettanteil, die Herzfrequenz sowie die Temperatur und die Luftqualität. Laut Withings ist die Waage daher nicht unbedingt im Badezimmer, sondern eher im Schlafzimmer am besten aufgehoben. So kann man dort immer sofort erkennen, wann mal wieder gelüftet werden sollte oder die Heizung ausgestellt werden kann.

Wer diese ganzen Spielereien nicht benötigt, sondern lediglich seine Gewichtsdaten digital erfassen und auf dem iPhone sammeln möchte, kann auch zur Withings WS-30 greifen. Auch hier ist die Einrichtung dank der gut gestalteten App mit dem iPhone keine große Hürde und genau wie beim großen Bruder kann diese Waage von acht verschiedene Personen verwendet werden – aber bitte nicht alle gleichzeitig.

  • Anker PowerCore 15.600 mAh für 19,49 Euro (Amazon-Link)

Falls ihr gar keine Waage benötigt, sondern lediglich eurem iPhone oder iPad etwas mehr Leben einhauchen wollt, findet ihr heute ebenfalls ein passendes Angebot im Countdown zur Cyber Monday Woche bei Amazon. Anker verkauft seinen externen Akku PowerCore mit 15.600 mAh aktuell noch etwas günstiger als gewöhnt. Die Ersparnis liegt hier zwar nur bei rund 5 Euro, dafür bekommt man aber ein solide verarbeitetes Produkt, das sehr gut bewertet ist. Der PowerCore verfügt über zwei Usb-Anschlüsse und kann sogar zwei iPads in voller Geschwindigkeit gleichzeitig aufladen.

Anker PowerCore 20100

Der Artikel Angebote des Tages: Withings-Waagen & Anker-Akku bei Amazon reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Revived Legends: Die Rache des Titanen – Wimmelbild, Rätsel, Puzzles und Abenteuer

Eigentlich wolltest Du in Griechenland Deinen wohlverdienten Urlaub genießen. Doch kaum bist Du angekommen, verdunkelt sich plötzlich der Himmel und die Erde bebt.• REISE MIT DEM AMULETT DURCH DIE ZEITEN! Du wurdest auserwählt, das Amulett der Zeit für die Zeitreisen zu verwenden. Durch das magische Amulett erfährst Du mehr über die spannende Geschichte der Götter.• KANNST […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minions wie alles begann

Die kleine, gelben putzigen Minions sind Kult. Das nicht nur bei jungen, genauso gut kommen sie auch beim älteren Publikum an. Somit sind die Filme jeweils ein Highlight für die komplette Familie.

Minions wie alles begann

Die Minions sind immer auf der Suche nach einem Bösewicht. Einem dem sie folgen und dem sie dienen können. Doch leider aber haben sie dabei einen gröberen verschleiss. Warum dies so ist, könnt ihr im Trailer zum Film anschauen oder euch noch viel besser die Zeit für den Film selber nehmen.
Nach vielen tausend Jahren finden sie endlich ihren Platz und auch ihre Ruhe. Doch nach einiger Zeit stellt sich Langeweile ein. Ihnen fehlt die Herausforderung und die Motivation welche ein Schreckensherrscher mit sich bringt.

Da machen sich Stuart, Kevin und Bob – die drei Hauptfiguren der Minions – auf den Weg in die grosses weite Welt. Kurz davor haben sie ihren Freunden versprochen einen neuen Bösewicht zu finden. Die Masse der zu Hause geblieben Minions haben wieder neuen Lebensmut gefasst und machen sich dennoch schon bald gemeinsam auf den Weg, den dreien aus der Patsche zu helfen.

Mehr will ich nicht Spoilern. Den Film solltet ihr euch unbedingt anschauen. Das schöne an den Minions ist, man kann ihn immer wider schauen. «Minions wie alles begann» wird somit nicht einer der Filme welcher nach erstem anschauen für immer im DVD-Gestell einreiht. Auch meine Mädels meinten im Anschluss an den Film «Papa, können wir den morgen nochmals schauen?».

Kaufen

Schweiz:
Minions – direkt Kauf Link DVD
Deutschland:
Minions – direkt Kauf Link DVD
Minions – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
Minions – direkt Kauf Link DVD
Minions – direkt Kauf Link Blu-Ray

The post Minions wie alles begann appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Apple Pencil

Über die vergangenen fünf Jahre hat der Autor dieses Testberichts diverse Styli für seine iPad ausprobiert. Immerzu ging es darum, mit dem Stylus Zeichnen und Skizzieren zu können. Die Styli waren aber entweder zu klein oder zu klobig und nicht selten billig hergestellt und eigentlich durchs Band zu ungenau und dadurch auch die Resultate nicht den Erwartungen entsprechend und stets ungenügend. Im Schlepptau des neuen grossen «iPad Pro» hat nun Apple ein solches Gerät vorgestellt. Wer sonst, wenn nicht Apple, hätte ein neues digitales Eingabegerät schlicht «Pencil» — zu Deutsch «Stift» — nennen können? Der neue Stift, welcher fälschlicherweise von zu vielen als Stylus eingestuft wird, gehörte zu den grössten Überraschungen anlässlich der diesjährigen Herbst-Keynote des Mac-Herstellers.

Der Apple Pencil ist derzeit noch nicht lieferbar, wir hatten die vergangenen Tage trotzdem die Gelegenheit, den neuen «Apple Pencil» ausführlich zu testen. Wir haben dem neuen Stift auf den Zahn gefühlt. Unser Testbericht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Sonderpreis: Mac Bundle mit 10 Apps, die Ihr wählt

Bei BundleHunt könnt Ihr aktuell Euer eigenes Mac-Bundle zum Sonderpreis zusammenstellen.

Im Rahmen der Aktion sucht Ihr Euch 10 Apps aus, die Ihr gemeinsam zum Preis von 19 Euro erwerben könnt:

Bundlehunt Nov15

Die angebotenen Apps kosten einzeln zwischen 5 und 94 Euro. Habt Ihr 10 interessante gefunden, fügt Ihr sie Eurem persönlichen Bundle hinzu und erhaltet sie dann in der aktuellsten Version zum Spitzenpreis.

Das sind die Auswahlmöglichkeiten:

  • ForkLift
  • Pixa
  • RapitWeaver
  • Flux V
  • JumpDesktop
  • Tocused
  • Boom 2
  • Emulsion
  • Disk Drill Pro
  • Deep Dreamer
  • Scrutiny
  • Mac Data Recovery Guru
  • Alternote
  • EverMail
  • NetSpot Pro
  • Mariner Write
  • TG Pro
  • Mac Backup Guru
  • Delibar
  • Secret Folder Pro
  • iResizer
  • Folders Synchronizer
  • Disk Sensei
  • Downie
  • iDatabase
  • PageMeUp
  • Stock + Pro 3
  • Graffiti
  • PrintSelection
  • CargoLifter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder Weihnachten Jigsaw Puzzle Formen – Lernspiel für Vorschulkinder 3 +

Hier ist ein lustige gutes Spiel für alle kleinen Puzzle-Liebhaber garantiert einige Cheer Weihnachten bringen. Jetzt mit zwei neuen Bonusspiele. Neben Weihnachten Themen Jigsaw Puzzles kann Ihr Kind bauen ihre Gedächtnisfähigkeiten und erinnern im Spiel Christmas-Paare und Logik-Fähigkeiten zu bauen, mit Santa`s Traffic Jam. `Kids Weihnachten Jigsaw Puzzles` ist die oberste neue Puzzle-Spiel für Kinder von der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FEZ Vaporizer for $99

Get Lit with the Only Vaporizer You’ll Ever Need - Specially Designed for Dry Leaf
Expires December 18, 2015 23:59 PST
Buy now and get 28% off



KEY FEATURES

The team behind FEZ engineered this vape to deliver the ultimate vaping experience, and nothing less. The stylish FEZ vaporizer is specifically designed for dry flower consumption, with a range of customizable temperature settings, an impressively long battery life, and easier-than-ever heating and cleaning. Its unique build even eliminates toxic compounds so you can truly, discreetly enjoy your vape to its fullest.
    Heats up in under 60 seconds Plugs into your laptop to charge via USB Lasts for up to two thousand puffs on one charge Captures extra flavors & aroma w/ temperature-controlled design Comes w/ an easy cleaning kit

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 3.5 inches Weight: 1 lb Materials: alloy, polycarbonate Spray with Isopropyl alcohol and use cleaning brush every three weeks
Includes:
    FEZ Vaporizer (black)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships US only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SKEYE Hexa Drone for $45

More Blades, More Fun. Get Extra Lift with This Six-Propeller Copter!
Expires January 18, 2016 23:59 PST
Buy now and get 34% off




KEY FEATURES

Hexa is a next-generation drone. With its unique six propeller design, Hexa delivers ultimate control for flying in every direction and pulling off ridiculous stunts. Simply throw it in the air, and enjoy more than an 164-foot range for professional, precision control. Extra blades mean extra stability, and thanks to the six-axis flight control system, going from beginner to pro will be a cinch. Just two extra blades can make a world of difference - experience flight like never before, Hexa style.
    Ready to fly (RTF) out of the box Fits in the palm of your hand Easy to use: go pro pilot in no time Provides a three-level adjustable controller sensitivity for beginners, mid-level users & experts Includes a six-axis flight control system & adjustable gyro sensitivity Includes aerobatic functionality for flipping through the air Made of durable, lightweight plastic Protects against crashes w/ propeller bumpers Navigates through the night w/ bright LED lights

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 5.1"L x 5.1"W x 1.2"H Weight: 1.06 oz Gyro: 6-Axis Gyro Frequency: 2.4GHz Channels: 4 Battery: 3.7V 250mAh Flight time: ~7-8 minutes Charging time: 30 minutes Controller Battery: 3 x AAA (not included) Remote-controlled Distance: Up To 50m
Includes:
    SKEYE Hexa Drone (orange) 4-Channel 2.4Ghz Transmitter (Mode 2) USB Charging Cable 6 Replacement rotor blades

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Black Friday Mac Bundle for $39

10 Top-Rated Productivity Apps: Skip the Crowds & Score the Best Digital Deal of the Season!
Expires December 11, 2015 23:59 PST
Buy now and get 92% off
Drive Genius 4






KEY FEATURES

Like any working machine, your Mac requires maintenance to keep it running smoothly. Drive Genius is the clear choice by Mac users in the know (including the Apple Genius Bar), and silently works to speed up, clean up, protect, and even bring your Mac back from the dead. Keep up-to-date on potential hard drive issues with Drive Genius' alert system--and see below for the epic list of features included.
    Create a bootable secondary drive to easily repair your main hard drive w/ the new BootWell feature Optimize & speed up your Mac for maximum performance Alerts you of problems before they escalate into major issues Find large files & duplicates; delete ones you don't need Personalize, set custom icons & make drive identification easier Measure the performance of your drive & check for hardware related problems Check for possible file & folder corruption to prevent data loss Repair most kinds of logical file & folder errors to prevent future critical problems

COMPATIBILITY

    Mac OS X 10.8 or newer 1GB RAM minimum For maintenance purposes, most Drive Genius 4 utilities work on the primary startup drive “live” with no need for a secondary startup drive. However all repair and recovery utilities require starting your computer from a secondary drive so they can have exclusive access to your primary drive.

PRODUCT SPECS

    Version 4

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Minor updates included Length of access: lifetime
AfterShot Pro 2






KEY FEATURES

With unparalleled speed and power, AfterShot Pro 2 is an all-in-one RAW converter, photo editor, and high-speed photo manager. Edit one photo or a huge batch of photos at once, and enjoy a robust set of editing functions like exposure, color, and lighting adjustment tools. You may be a great photographer already, but AfterShot Pro 2 will take your work to new, amazing levels.
    Apply color corrections, lens corrections & more Utilize non-destructive editing so you can easily go back to an original copy Take advantage of tools like cropping, straightening & noise removal Easily access any photo w/ the powerful photo asset management Seamlessly share images w/ output to web galleries, contact sheets & more

COMPATIBILITY

    Mac OS X 10.7.3 or newer

PRODUCT SPECS

For more details on AfterShot Pro 2, click here.
PDFpen 7





KEY FEATURES

PDFpen has everything you need to power your productivity with seamless PDF editing. Fill out forms, electronically sign documents, change text, and more without needing the original document. You won't find a better price on the market for a quality PDF editor--now is the time to add PDFpen to your Mac app toolkit.
    Add text, images, signatures & markup to your PDFs Copy, edit & search text in scanned pages using OCR (Optical Character Recognition) Make changes & correct typos in the original text of a PDF Export PDFs to Microsoft® Word format, opens in Pages Erase & redact sensitive information Store frequently-used signatures & images for reuse Use Dropbox & iCloud to sync w/ PDFpen for iPad and iPhone Proof OCR text from scanned documents Search & replace and search & redact text

COMPATIBILITY

    Requires Mac OS X 10.10 or 10.11 Older OS X versions also supported, contact Smile support with your receipt for details

PRODUCT SPECS

    Version 7 Available in English, Spanish, Japanese, German, Italian & French
Mixtape Pro


KEY FEATURES

MixTape's robust set of tools lets you create, experiment, and publish your own mixes right from your computer screen. It integrates seamlessly with OS X and features a simple interface, despite being an extremely powerful program. With beat matching, envelope, and hi/lo controls, you'll be able to take your mixes from amateur to professional quality. And a ‘one click’ export into iTunes or straight onto the Web makes getting your mixes out into the music world simple.
    Detects & adds tempo and beat matches to the music of your choosing Plays tracks in sync w/ the 'snap to grid' UI Polishes your mixes w/ a simple envelope Drops bass or treble w/ the HiLo control Allows you to visualize beats w/ the advanced spectrograms Easily exports to iTunes or straight onto the Web without additional services Lets you import & export uncompressed audio Plays mixes live by letting you start a track & than continue to mix

COMPATIBILITY

    Requires OS X 10.9.5 or later Intel, 64-bit processor
MacX DVD Ripper Pro


KEY FEATURES

Watch your favorite DVD on your iPad (or other mobile device) without buying an additional digital copy thanks to this convenient software. MacX DVD Ripper is the fastest DVD ripper for Mac and even supports batch converting for multiple videos.
    Convert DVDs to popular video/audio formats for convenient viewing Decrypt copy-protected DVDs Trim, crop, merge, add external subtitles, cut video clips/segments, crop frame size, combine separate movies titles into a single video file & add subtitles Upload DVD videos or segments to YouTube Adjust parameter settings Extract audio & snapshot images from DVD

COMPATIBILITY

    OS: the latest encrypted DVD, CSS protected DVD, region 1-6, Sony ArccOS, commercial DVD, ISO image, DVDmedia, normal DVD Compatible outputs: DVD ISO image, MPEG-2 (DVD), MKV, MP4, QT, MOV, M4V, FLV, H.264, MPEG4, AVI XviD/DivX, MTS, TS, M2TS, iTunes, iPod (iPod classic, iPod touch, iPod nano), iPhone (iPhone 6S/6S Plus, iPhone 6/5S/5C/5, iPhone 4S/4 and more), iPad, Apple TV 4/3, PSP, MP3, PNG, etc. Languages: English, Japanese, Traditional Chinese, Simplified Chinese, German, Italian, French, Portuguese, Spanish & Korean

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Version 4.6.0 Updates included for this version
BusyContacts



KEY FEATURES

Handwritten address books are a thing of the past, but digital contact lists tend to be disorganized and impossible to manage. BusyContacts takes matters into its own hands by making it incredibly simple to find and manage your contacts. Sync with your calendar, social media sites, and cloud services to turn your personal and professional relationships into a well-oiled machine.
    Customize your views w/ single column or multi-column Track activities associated with each contact including calendar events, emails & messages Assign tags to each contact to easily filter contacts by tag (e.g. family, client, prospect, coworker, etc.) Create Smart Filters based on certain conditions to easily find contacts Sync w/ leading social networks including Facebook, Twitter & LinkedIn Integrate w/ BusyCal to link contacts to events & more Sync w/ all leading cloud services including iCloud, Google, Exchange & more Share address books w/ other BusyContacts users

COMPATIBILITY

    Mac OS X 10.9 or later iCloud, Google, Exchange or CardDAV server
Prizmo 3






KEY FEATURES

Prizmo is a powerful app that lets you scan, edit, and perform OCR on any type of document or image. Simply use your smartphone, camera, or image capturing device to scan a document, and Prizmo will support full editing capabilities. Even perform OCR in an industry-leading 40 languages. You can finally remedy typos and image imperfections without recreating an entire document from scratch.
    Use the powerful image editor to enhance pictures Add an unlimited number of pages into a document w/ multipage support Use the OCR engine to move or reshape a portion of a page Use OCR to edit & update text in 40+ languages Store in-progress documents in the iCloud to access on any device Easily share documents by email, w/ Dropbox, Google Drive, etc.

COMPATIBILITY

    Intel, 64-bit processor Mac OS X 10.10 or later

PRODUCT SPECS

    Version 3
MotionComposer




KEY FEATURES

Create amazing animations and interactive content, and run it on any computer, smartphone, or tablet with MotionComposer. Its unique technology automatically plays interactive content as either Flash® or HTML5 depending on the browser's compatibility - so no one misses out. Its clean interface, along with its simple-to-use feature, make it a top-notch application for any budding animator, with absolutely no coding required.
    Effortlessly create beautiful animations in a clear user interface Easily build a slide for each content state & choose your preferred styles to create an animation Make sure your content plays on any browser w/ automatic Flash® & HTML5 determination Seamlessly publish content to any computer, smartphone, or tablet Ensure the absolute best performance of your content w/ optimized HTML5 code

COMPATIBILITY

    Requires Mac OS X 10.6.8 or later 1 GHz Intel-based Mac 1 GB of RAM Flash® Player v10.0.1 or higher Internet connection required for registration& online publishing English, French, Portuguese
Dropzone 3




KEY FEATURES

Dropzone 3 is the faster, stronger, easier way to share files on your Mac. Simply drag a file onto the menu item, watch your fully customizable grid of destinations appear, and drop the file on the destination of choice. Whether you're installing an app, uploading a file to an FTP server or sharing your photos on Flickr, Dropzone will make your life a whole lot easier.
    Drop files from any app & share them w/ easy AirDrop integration Snap & share quick screenshots w/ anyone Share images faster w/ Imgur integration Copy & move files, launch applications, and share files fast Run multiple tasks at once to be even more productive Create your own personal cloud sharing solution w/ built-in Amazon S3 support Install extra add-ons such as Dropbox, Bit.ly URL shortening, ImageShack & more Stash files you know you'll need later

COMPATIBILITY

    Requires OS X 10.8 or later
DaisyDisk





KEY FEATURES

When your hard drive reads full, make the smart choice and let DaisyDisk get rid of cumbersome, unnecessary files. DaisyDisk shows you what's taking up space with an interactive map, so you can spot unusually large files and remove them. Plus, with its fine-tuned scanning engine, DaisyDisk outperforms competing products in scan speed by up to 50%. It's no wonder it remains the best-in-class utility app of its kind. As they say: out with the old, in with the new. “DaisyDisk is a beautiful disk space analyzer. It’s the preference of many Mac users. […] DaisyDisk is very fast and very pretty.” Lifehacker
    Get an overview of all connected disks: Macintosh HD, Thunderbolt disk, flash, network storage & more View all data updated in real time, so you can gauge how much room you currently have See all of your files & folders as a visual interactive map Locate unusually large files, preview the content & delete if not needed Scan your disks extremely quickly Save on purchasing more external storage or cloud space Easily get started w/ the simple interface

COMPATIBILITY

    OS X 10.6 or later English, German, French, Italian & Russian
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacApp-Vorstellung: Eigenes Logo mit einfacher Software? Logoist in Version 2 erschienen

Ob Logos, Visiten- oder Grußkarten, Banner, Icons oder Buttons, die MacApp Logoist 2 von Synium Software GmbH macht aus der Erstellung von Grafiken ein Kinderspiel. Dabei ist es für Einsteiger, als auch für Profis bestens geeignet. Die Oberfläche ist einfach strukturiert, bietet aber dennoch professionelle Elemente, wie intelligente Ebenen, Gruppen, sowie unzählige Tools, Formen, Filter, Clip Arts und andere Möglichkeiten, um die eigenen Vorstellungen am Mac umzusetzen. Logoist 2 verspricht das Werkzeug der eigenen Grafikideen zu sein. Ob und was an dieser Aussage Wahres dran ist, haben wir in unserem Praxistest herausgefunden.  Eine neue Visitenkarte gefällig? Dürfte mit Logoist 2 kein Problem sein, denn auch als Laie findet man sich bestens in der Grafiksoftware zurecht. Dafür sorgen vor allem die zur Verfügung stehenden Vorlagen für Logos und Karten, welche sich nach dem Auswählen komplett personalisieren lassen. Hinzu kommt noch ein großes Archiv von Clip Art Objekten, das man ohne Copyright-Probleme für die eigenen Projekte nutzen kann. In unserem Test haben wir uns an eine iPadBlog Muster-Visitenkarte und Logo gewagt.

Der Einstieg in die Software

Um ehrlich zu sein: Wir gingen mit sehr wenigen Erwartungen an Logoist 2 heran. Bei einer Software für nicht einmal € 30 im MacApp Store, erwartet man nun einmal keinen gigantischen Funktionsumfang. Doch gleich beim ersten Start wurden wir positiv überrascht. Es begrüßt uns ein Fenster, welches uns beliebte Vorlagen zur Bearbeitung anbietet. In einer Leiste können wir dann mithilfe von einigen Reitern auf verschiedene Kategorien, wie Logo-Vorlagen, Karten Vorlagen, Visitenkarten-Vorlagen und sogar Foto-Vorlagen, zum Erstellen von Collagen, zugreifen. Nun wollen wir erst einmal mit der Erstellung eines Logos beginnen, dafür suchen wir uns die geeignete Vorlage aus und los geht es. Logoist#1

Die Bearbeitung

Gerade wenn man schon ein wenig Erfahrung mit vektorbasierter Grafikbearbeitung mit Programmen wie Adobe Illustrator oder auch Photoshop hat, erkennt man hier schnell Parallelen. Ganz einfach ausgedrückt: An der linken Seite befinden sich die Ebenen und Gruppen, in der Mitte das Bearbeitungsfeld und auf der rechten Seite die Effekteinstellungen. Oben ist eine Leiste für die Erstellung von Text, Clip Arts, Formen, Pfaden, Hintergründen etc. In das Bearbeitungsfeld können wir dann Objekte hinzufügen und diese komplett unseren Wünschen anpassen. Neben dem Auswählen von Ebeneneffekten wie Farben, gibt es auch Schatten, Texturen, 3D-Effekte und Farbverläufe, die wir auf Formen und Text anwenden können. Damit es noch einfacher für den Nutzer ist, schlägt die Software sogar stimmige Farben vor.

Workflow

Was mir persönlich immer sehr wichtig ist, ist der Workflow. Funktionieren die herkömmlichen Shortcuts? Wie schnell kann ich mich in das Programm hineinarbeiten? Ist ein problemloser In- und Export gegeben? Ist das Programm dynamisch? Ich kann Euch schreiben: Bei Logoist 2 ist ein guter Workflow unter allen Umständen gegeben. Man arbeitet sich schnell in das Programm hinein und viele Dinge gehen fast wie von selbst. Sehr positiv ist uns die Arbeit mit den Ebenen und Gruppen und die automatische Zentrierung via Hilfslinien in der Bearbeitung aufgefallen. Auch der Export stellt sich als bequem heraus – hierfür können wir in den gängigen Formaten JPEG, PNG, PDF und sogar als Photoshop Datei (PSD) exportieren! Ein Manko gibt es allerdings beim Import: Datenaustausch mit einem anderen Vektorzeichenprogramm ist noch nicht möglich. Vielleicht wird diese Funktion ja in kommenden Updates integriert werden. Logoist2

Fazit

Zwar ist Logoist 2 keine Software für den professionellen Gebrauch, eignet sich dafür jedoch ideal für kleine, schnelle Aufgaben. Gerade für Grafik-Einsteiger ist die Mac App ideal, aber auch der fortgeschrittene Nutzer kommt auf seine Kosten. Nach unserem Test sind wir überzeugt: Für den fairen Preis von € 30,- ist Logoist durchaus sein Geld Wert und es lassen sich damit wunderbar simple Webgrafiken erstellen. Daher spreche ich hier eine deutliche Empfehlung aus. Es ist jedoch kein vollwertiger Ersatz für ein Grafikprogramm wie Illustrator oder Fireworks.

Jetzt im MacApp Store laden

In der Kategorie Grafik & Design befindet sich die Software LOGOIST 2 mit 138MB ab sofort zu einem Preis für € 29,99 zum Download. Logoist 2 (AppStore Link) Logoist 2
Hersteller: Synium Software GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 29,99 € Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Dienst in Australien gestartet

Apple Pay: Dienst in Australien gestartet auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ab sofort steht der Dienst Apple Pay auch in Australien zur Verfügung, wenngleich dies bisher nur in Verbindung mit einer Einschränkung der Fall ist.

Der Beitrag Apple Pay: Dienst in Australien gestartet erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Ink2Go

Ink2Go is a screen annotation and recording solution that lets you write on top of your active desktop applications in real time. Save your annotations as image files or even record the entire annotation process as a sharable video!” Purchase for $9.90 (normally $19.90) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES November 24th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60% off PrintLife

PrintLife is the fastest, easiest way to design and print everything! Throw away the cheesy clip art and clumsy design software of yesteryear. Toss aside those corny templates that were too embarrassing to actually use. Welcome to PrintLife, the modern app for designing and printing almost anything: labels, greeting cards, certificates, envelopes, fax covers, invitations, collages, business cards, flyers, posters, photo pages, and more.” Purchase for $19.95 (normally $49.95) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES November 21st
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60% off iDocument

iDocument is a simple and efficient document organizer with tagging and search features. You’ll be able to manage all your documents from iDocument, those documents which are located on your Mac, NAS driver, external USB driver or Cloud services like Dropbox, Google Drive, etc. And it will not copy or move your original documents.” Purchase for $19.95 (normally $49.95) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES November 29th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xiaomi RedMi Note 2 und Mi4C ohne Zollgebühren bestellen

Als iPhone-Besitzer benötigt man vielleicht ein günstiges Zweit-Smartphone oder vielleicht treibt einen die Neugier, Apples Konkurrenz auszuloten. An dieser Stelle kommt unser neuer Sponsor GearBest ins Spiel. Denn der Online-Shop verkauft eben auch Smartphones und Wearables aus Asien, jedoch mit Europa-Lager ohne teure Zollgebühren, dafür jedoch mit günstigem Versand. Als erste Kostproben stellen wir die (...). Weiterlesen!

The post Xiaomi RedMi Note 2 und Mi4C ohne Zollgebühren bestellen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: