Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 04:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

305 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

2. November 2015

Jailbreak für iOS 9.1 und iOS 9.2 beta verfügbar, aber nicht öffentlich

Es gibt offenbar bereits einen Jailbreak für iOS 9.1 und die Beta von iOS 9.2, den man sogar über einen Browser besuchen kann, um das iPhone oder iPad zu entsperren. Doch die Entwickler haben diesen noch nicht veröffentlicht. Im Oktober wurde iOS 9.1 veröffentlicht. Das Betriebssystem-Update für iPhone, iPod touch und iPad hat eine Sicherheitslücke (...). Weiterlesen!

The post Jailbreak für iOS 9.1 und iOS 9.2 beta verfügbar, aber nicht öffentlich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Boxoffice: Der tiefe Fall von "Steve Jobs"

"Steve Jobs" mit Michael Fassbender absolvierte in den vergangenen Tagen sein zweites Wochenende an den landesweiten US-Kinos. Hoffnungen, dass sich der Film durch gute Mundpropaganda verbreitet, dürften sich mit den aktuellen Zahlen vom Boxoffice nun endgültig zerstreut haben. "Steve Jobs" spielte am vergangenen Wochenende 2,58 Millionen US-Dollar ein, ein Umsatzrückgang von fast 64 Prozent im Vergleich zum Premieren-Wochenende. Die durchschnittlichen Einnahmen pro Kino lagen bei nur 1.035...

US-Boxoffice: Der tiefe Fall von "Steve Jobs"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die offizielle Plex-App startet auf dem Apple TV

Kurz nach dem Start des neuen Apple TV, der erstmals auch einen App Store mitbringt, landet heute die offizielle Plex-App auf der Set-Top-Box und bietet Zugriff auf die Medien aus sämtlichen Plex-Mediatheken im eigenen Netzwerk.


movies-preplay

Plex ist seit einigen Jahren eine der bekanntesten Lösungen, wenn man Filme und Serien im lokalen Netzwerk teilen und streamen möchte. Die Macher der Mediathek haben bereits mit Vorstellung des neuen Apple TV angekündigt, eine App für das Gerät zu produzieren, heute ist diese Anwendung offiziell im tvOS-App Store erschienen.

Die Apple TV-Anpassung von Plex bietet Zugriff auf sämtliche Filme, Serien und andere Video- und Musikdateien, die in einer Plex-Mediathek im lokalen Netzwerk verfügbar sind. Möglich ist damit zum Beispiel das Abspielen von Videos, die auf dem Mac, einem kompatiblen NAS oder einem Raspberry Pi liegen. Plex erweitert die Filme jedoch zusätzlich noch um Metadaten und stellt diese in einem sehr gelungenen Apple TV-Interface dar. Aktuell ist es für uns leider nicht möglich, auf Apps für den Apple TV zu verlinken, interessierte Nutzer eines Apple TV verwenden zum Finden der App deshalb einfach die Suche.

Für technisch interessierte Leser haben die Entwickler von Plex auf ihrem Blog darüber geschrieben, wie sie die neue App technisch und mit den Einschränkungen und Möglichkeiten der neuen Plattform umgesetzt haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex für Apple TV ist jetzt verfügbar.

Plex Apple TV App ist ab jetzt verfügbar. Anders als erwartet war Plex am Freitag doch noch nicht zum Start des Apple TV im App Store verfügbar. Nun ist es endlich so weit, die offizielle Plex App für...

The post Plex für Apple TV ist jetzt verfügbar. appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Manager für Live-Content bei Apple Music

Geht davon aus, dass Apple Music früher oder später exklusive Live-Konzerte präsentieren wird.

In einer aktuellen Stellenausschreibung sucht Apple einen „Manger für Original & Live Content“ – gedacht ist der Job für Apple Music. Aber auch iTunes, iBookstore und App Store könnten mit Extra-Inhalten bedient werden.

itunes Festival 14 Bild2

Apple, selbst jedes Jahr mit dem iTunes-Festival (Foto) aktiv, wünscht sich für die Position eine Person mit entsprechendem Medien-Background im Bereich Events, Projekt-Management und Marketing. Zu den Aufgaben gehört „Live-Programme für Apple Music, iTunes und App Store“ zu generieren. Auch in der Zusammenarbeit mit Produktions-Partnern soll der neue Mann/oder die neue Frau Erfahrung haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Asphalt 8 bald für TV, Procreate für iPad Pro

AppSalat am 02.11.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. AppSalat neu Procreate mit iPad Pro-Support. Das Zeichentool Procreate macht sich fit für das bald anstehende iPad Pro sowie den Apple Pencil. Außerdem wurde eine Auflösung von bis zu 16.000 Pixeln ermöglicht. WP-Appbox: Procreate (App Store) Gameloft rüstet sich für Apple TV. Der Spielehersteller Gameloft hat in Aussicht gestellt, die Games Asphalt 8: Airborne und Dungeon Hunter 5 in Kürze auch für den Apple TV anzubieten. WP-Appbox: Asphalt 8: Airborne (App Store)
WP-Appbox: Dungeon Hunter 5 (App Store) Give it up! 2. Packendes Game neu im Store.
WP-Appbox: Give It Up! 2 (App Store) Neue Level für Angry Birds POP. Die Angry Birds Abwandlung im Bubble-Shooter-Prinzip, Angry Birds POP, erhält 20 neue Level. WP-Appbox: Angry Birds POP! - Bubble Shooter (App Store)

iOS Rabatte im Überblick

  „Notes Plus“ (iPad) – €6.99 statt €9.99. WP-Appbox: Notes Plus (App Store) „ExcelSMS – Group Text from…“ (Universal) – gratis statt €9.99. WP-Appbox: ExcelSMS - Bulk SMS aus Excel (App Store) „File Transfer – Exchange…“ (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: File Transfer – Exchange files between multiple devices seamlessly (App Store) „littlist“ (iPhone) – € 0.99 statt €1.99. WP-Appbox: littlist (App Store) „My Activities Organizer“ (Universal) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: My Activities Organizer (App Store) „Buildr.“ (Universal) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: Buildr. (App Store) „Cheap Voice“ (iPhone) – gratis statt €9.99. WP-Appbox: Cheap Voice (App Store) „The Habit Factor® Pro:…“ (iPhone) – €3.99 statt €9.99. WP-Appbox: The Habit Factor® Pro: Habits 2 Goals: Goal Tracking, Daily Motivation & Goals, New Years Resolutions, ADD & ADHD Focus Tool (App Store) „quickReminder“ (iPhone) – €1.99 statt €3.99. WP-Appbox: schnellErinnerungen (App Store) „12 Step Session Timer“ (iPhone) – €.99 statt €1.99. WP-Appbox: 12 Step Session Timer (App Store) „Battery Forecaster Pro“ (iPhone) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: Battery Forecaster Pro (App Store) „Sketchworthy – Notes,…“ (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Sketchworthy - Notizen, Skizzen und Ideen (App Store) „Mind Gardener“ (iPhone) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: Mind Gardener (App Store) „Resent it“ (iPhone) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: Resent it (App Store) „xMail – Mass Personalized…“ (Universal) – gratis statt €19.99. WP-Appbox: xMail - Bulk Mail aus Excel (App Store) „EZ Calc HD“ (Universal) – €0.99 statt €2.99. WP-Appbox: EZ Calc HD (App Store) „QuickNotes X“ (Universal) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: QuickNotes X (App Store) „Orthogonal Experimental…“ (iPad) – €4.99 statt €9.99. WP-Appbox: 正交设计助手 (App Store)

Mac Apps, die heute reduziert sind

„PhotoScissors 2“ kostet €0.99 statt €19.99. WP-Appbox: PhotoScissors 2 (Mac App Store) „Easy Music Converter“ kostet €.99 statt €5.99. WP-Appbox: Easy Music Converter (Mac App Store) „Crow“ kostet €.99 statt €7.99. WP-Appbox: Crow (Mac App Store) „Pocket Anatomy“ kostet €9.99 statt €24.99. WP-Appbox: Pocket Anatomy - Interaktive menschliche Anatomie (Mac App Store) „MarkdownD – is a…“ kostet nichts statt €24.99. WP-Appbox: MarkdownD - is a full-featured Markdown editor (Mac App Store) „Gourmet Chef Challenge -…“ kostet €5.99 statt €9.99. WP-Appbox: Internationaler Gourmet-Chef - Wettbewerb (Mac App Store) „Clips FX for iMovie“ kostet €7.99 statt €8.99. WP-Appbox: Clips FX for iMovie (Mac App Store) „Fort Defense“ kostet nichts statt €4.99. WP-Appbox: Fort Defense (Mac App Store) „Key Futures“ kostet €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: Key Futures (Mac App Store) „Clips for iMovie“ kostet €6.99 statt €7.99. WP-Appbox: Clips for iMovie (Mac App Store) „Liquid (Legacy)“ kostet €3.99 statt €4.99. WP-Appbox: Liquid | Info (Legacy) (Mac App Store) „Inspire Finance“ kostet €8.99 statt €12.99. WP-Appbox: Inspire Finance (Mac App Store) „iRSS“ kostet nichts statt €7.99. WP-Appbox: iRSS (Mac App Store) „Deadly Association“ kostet €4.99 statt €9.99. WP-Appbox: Tödliche Begegnung / Deadly Association (Mac App Store)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Tankstation 4x Mega Toploader: USB-Ladeports in Möbel integrieren

Der Hersteller Equinux bietet verschiedene Ladegeräte und Kabel für iOS- und Android-Geräte. Mit der tizi Tankstation 4x Mega Toploader stellt das Unternehmen nun ein Einbaukit für Möbel vor und erweitert damit das eigene Portfolio.

tizi_mega_toploader

tizi Tankstation 4x Mega Toploader

Mit der tizi Tankstation 4x Mega Toploader könnt ihr vier schnelle USB-Anschlüsse in eure Möbelstücke integrieren. Ladegeräte stapeln sich an den unterschiedlichsten Stellen im Haushalt: auf der Kommode im Flur, auf dem Nachtkästchen, in der Küche, im Bad oder auf dem Schreibtisch im Büro. Diese Stapel an Ladegeräten möchte equinux mit einer cleveren DIY-Designlösung ersetzen: Mit der neuen tizi Tankstation 4x MEGA lassen sich Möbel mit vier schnellen USB-Ports als integrierter Toploader aufrüsten.

So geht’s: USB-Ports einfach selbst einbauen

Die tizi Tankstation wird als Toploader mit vier USB-Ports in die Oberfläche eurer Möbelstücke eingelassen. Der Einbau ist der Beschreibung nach recht einfach: zuerst in die gewünschte Stelle ein Loch bohren, einen der mitgelieferten Adapterringe einsetzen und schließlich den tizi Toploader in den Adapterring stecken, fertig! Die tizi Tankstation 4x Mega wird mit zwei Adapterringen und Stromkabel geliefert, das an den Toploader angeschlossen wird.

Schnelles Aufladen mit tizi Auto Max Power

An der tizi Tankstation 4x Mega lassen sich vier USB-Geräte parallel aufladen (bis max. 6A). Dank Auto Max Power-Technologie liefert die tizi Tankstation, genau wie die anderen tizi Mehrfachladegeräte, herstellerunabhängig den jeweils optimalen Strom (bis 2,4A pro Port) über den gesamten Ladezyklus. Dies bietet den passenden Ladestrom fürs iPhone, iPad und Android-Geräte

Preis und Verfügbarkeit

Die tizi Tankstation 4x Mega mit Einbaukit für Möbel ist ab sofort bei Amazon verfügbar. Der Preis liegt bei 39,99 Euro. Lieferumfang: Neben dem Vierfach USB-Ladegerät sind zwei Adapterringe (50 und 60 mm) und ein 1,5m langes Stromkabel mit Euro-Stecker enthalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großbritannien will iPhone-Verschlüsselung aushebeln

Die britische Regierung überlegt Gesetze einzuführen, die es Apple iPhone- und iCloud-Verschlüsselung aushebeln würden. Auf richterliche Anordnung könnten Apple und anderen gezwungen werden, Daten offen zu legen. In den letzten Monaten haben Apple und Regierungsverantwortliche öffentlich ihre Position in Sachen Verschlüsselung dargestellt. Doch die Regierung in Großbritannien geht nun dazu über, die Regeln im Land (...). Weiterlesen!

The post Großbritannien will iPhone-Verschlüsselung aushebeln appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workshop: Digitale Unterschrift erstellen und in Dokumente einsetzen

Sie möchten Briefe oder Formulare digital am Mac unter OS X unterschreiben? Mit unserem Workshop zeigen wir Ihnen, wie Sie per Trackpad oder Webcam eine digitale Unterschrift erstellen und diese in ein Dokument einsetzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple investiert 15 Milliarden Dollar in eigene Infrastruktur

Apple hat in den letzten zwölf Monaten insgesamt 11,2 Milliarden Dollar in verschiedene Vorhaben investiert und damit ein Drittel mehr als im Vorjahr. Zu den Investitionen zählen Bauvorhaben wie Fabriken und Rechenzentren genauso wie die Einrichtung von Apple Stores und Forschungsstätten, Gelder für die Hard- und Softwareentwicklung sowie andere Maßnahmen zur Verbesserung der eigenen Infrastruktur. Diese Summe von 11 Milliarden will der Konzern im kommenden Fiskaljahr auf 15 Milliarden US-Dollar steigern, wie Appleinsider berichtet.

apple infinitive loop campus

Mit der fortgesetzten Erhöhung dieser Investitionen scheint der Konzern seine vormals eher zurückhaltende Finanzpolitik aufgegeben zu haben – zugunsten der Einsicht, dass sich solche Investitionen in der Zukunft auszahlen. Nur zum Vergleich: Vor fünf Jahren hatte das Investitionsniveau noch bei 2 Milliarden Dollar jährlich gelegen.

Den Wechsel markierte der damalige Chef-Betriebswirt Peter Oppenheimer 2013 mit dem Satz: „Wir kaufen Equipment für die Fabriken unserer Partner. Damit wollen wir in erster Linie für eine gute Lieferbarkeit unserer Produkte sorgen, aber das Ganze hat auch andere Vorteile“, so Oppenheimer damals. Der Analyst Horace Dediu von Asymco kommentierte später, dass Apples neue Investitionspolitik starke Auswirkungen auf die ganze IT-Wirtschaft hat. „Apples enorme Kapitalausgaben verändern die globale Lieferkette in diesem Industriesektor“, sagte der Asymco-Analyst 2013.

Ähnliche Grundbedingungen führen zu unterschiedlicher Bewertung auf dem Aktienmarkt

Vergleicht man Apple mit einer Firma wie Google, dann lässt sich feststellen: Google steht ähnlich da, der Konzern hat einen fast gleichen Betrag für solche Zwecke aufgewandt. Mit 11,1 Milliarden an Investitionen im letzten fiskalischen Jahr erzielte der Suchmaschinengigant ein Einnahme-Plus von 10,2 Prozent, das Einkommen stieg sogar um 14 Prozent.

Dem gegenüber legte der Umsatzerlös Apples um 51,4 Milliarden Dollar zu, was einem Anstieg von 28 Prozent im Jahr entspricht. Das Einkommen kletterte um 35 Prozent beziehungsweise 13,88 Milliarden Dollar. Dieses Plus wurde wieder investiert. Apple hat in den letzten drei Monaten Aktien im Wert von 14 Milliarden Dollar zurück gekauft.

aktienkurs

Obwohl Apple und Google ähnliche Investitions- und Wachstums-Proportionen aufweisen, bewerteten die Anleger an der Börse beide Aktien aber unterschiedlich. Das Kurs-Gewinn-Verhältnis der Apple-Aktie betrug im letzten Jahr nur 13 Prozent, das von Google aber über 33 Prozent, so Apple Insider.

Kurz gesagt: Mit Google-Aktien lässt sich zur Zeit mehr Geld verdienen als mit denen von Apple, obwohl wichtige Grundbedingungen auf dem gleichen Niveau liegen. Deshalb trauen manche Analysten der Apple-Aktie eine weitere Steigerung zu. Laut Apple Insider hat die Apple-Aktie derzeit das Potenzial zu einer Erhöhung auf 200 oder sogar 300 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drohnenvideo: Apple macht Fortschritte beim Campus-2-Raumschiff

Ein neues Drohnenvideo von Pilot Duncan Sinfield zeigt, wie weit die Arbeiten an den Gebäuden für Apples Campus 2 schon sind. Anfang November sind nun die vier oberirdischen Stockwerke des Hauptgebäudes fertig gestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste öffentliche Beta von iOS 9.2 ist verfügbar

Nur einen Tag nach der Veröffentlichung der ersten Entwickler-Beta von iOS 9.2 hat Apple heute auch die erste Vorabversion des Updates für Teilnehmer am öffentlichen Beta-Programm freigegeben. iOS 9.2 Beta 1 steht über die integrierte Softwareaktualisierung bereit.

Das nächste Update des mobilen Betriebssystems verbessert dieses weiter, bringt aber...

Erste öffentliche Beta von iOS 9.2 ist verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat geheime Indoor-Ortungs-App Indoor Survey entwickelt

Apple hat im iTunes App Store mit Indoor Survey eine Anwendung für iOS eingestellt, die zur Positionsbestimmung im Gebäude genutzt werden soll. Indoor Survey ist über die Suche im App-Store nicht zu finden und lässt sich schon herunterladen. Die Ortung funktioniert über die Auswertung von WLAN-Signalen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Alles was Ihr wissen müsst – und passende Gadgets

Aufgrund von Leserwünschen erfahrt Ihr nun alles Wichtige über HomeKit samt passender Gadgets.

Apples HomeKit ist eine Software-Hilfe, die es Euch erlaubt, mit Gadgets wie der Philips Hue Leuchte oder digitalen Thermostaten Eure Haustechnik zu automatisieren. Mit zugehörigen Apps könnt Ihr dabei alles steuern und seid immer up-to-date was Infos über Euer Haus und mögliche Probleme betrifft. In diesem i-mal-1 stellen wir es kompakt vor.

homekit_1

Die wichtigste Frage vorab: Brauche ich HomeKit? Die Antwort ist nicht pauschal zu geben. Es ist natürlich nicht lebensnotwendig, macht aber vieles einfacher. HomeKit nimmt Euch im Haus Aufgaben ab, die Ihr nicht selbst erledigen wollt, z.B. die Temperaturregelung. Ist es einmal eingerichtet, möchten viele es allerdings auch nicht mehr missen.

Grundlegende Funktionsweise

Wie funktioniert es? Ihr braucht dafür ein iDevice mit iOS 8 oder neuer und ein HomeKit-fähiges Zubehör, wie z.B. eine Philips Hue Leuchte (mehr HomeKit-Gadgets findet ihr am Ende des Artikels). Diese hat auf der Verpackung oder in der Anleitung einen Code mit HomeKit-Logo, den ihr mit der zum Gadget zugehörigen App einscannt.

homekit_2

Habt ihr so das iDevice und das Gadget verbunden, könnt Ihr letzteres mit iOS steuern, z.B. die Farbe und Lichtstärke der Hue-Leuchte(n). Die einzelnen Produkt-Apps bieten Euch eine Übersicht über alle Parameter und direkte Steuerung, auch via Siri.

Räume und Szenen

Einige HomeKit-Apps bieten auch die Unterteilung des Hauses in Räume. Habt Ihr also z.B. zwei Hues im Wohnzimmer und drei in der Küche, könnt Ihr mit Raum-Unterteilung die Lampen in diesen Räumen gemeinsam regulieren.

homekit_3

Mit Raum-Aufteilung lassen sich auch Szenen erstellen. So könnt Ihr mehrere Gadgets in eine Szene zusammenfassen und auf iOS-Befehl hin die Lampen in der Küche einschalten, das Rollo hochfahren und für einen gemütlichen Morgen die Temperatur in diesem Raum hochregeln.

Automation und Freigabe

Der nächste Schritt, quasi die Königsdisziplin, ist dann die Automation. Seht Euch in den Apps nach Automations-Optionen um. Ihr könnt bei vielen HomeKit-Lampen und Thermostaten z.B. orts- und zeitbasierte Aktionen erstellen. Dann gehen die Lichter im Flur an, wenn Ihr Euch mit iDevice dem Haus nähert oder morgens die Heizung im Bad kurz vorm Aufstehen an.

homekit_4

All diese Gadgets und Automationen können überdies mit Mitbewohnern via iCloud geteilt werden. Habt Ihr HomeKit aktiviert, erscheint die Option in den iOS-Einstellungen unter iCloud. Apple hilft mit einer Info-Webseite bei Setup-Problemen.

Mit welchen Gadgets soll ich anfangen?

Für HomeKit-Gadgets gibt es ein Apple-Zertifikat namens „Works with HomeKit“. Apple hat auch eine kleine Liste mit zertifizierten Gadgets zur Übersicht bereitgestellt.

philipshue_homekit_1

Wir empfehlen für HomeKit-Einsteiger die Hue Bridge und das zugehörige Hue White and Color Ambiance Starter Kit für Beleuchtung und die Elgato Eve-Serie zur Überwachung der Zimmer- und Außentemperaturen. Mit diesen leicht zu bedienenden Gadgets könnt Ihr das HomeKit-Universum optimal ausprobieren.

Die passenden Gadgets

Hue Bridge 2.0 (hier)
Hue Starter-Set (hier)
Elgato Eve Tür & Fenster (hier)
Elgato Eve Wetter (hier)
Elgato Eve Raum (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Trading auf dem iPhone

Was wir heutzutage alles mit dem iPhone erledigen, wäre uns noch vor einigen Jahren als völlig utopisch vorgekommen. Mal ganz davon abgesehen, dass man seit der Entwicklung des Mobiltelefons ständig und überall nur einen Anruf voneinander entfernt ist, befindet sich praktisch unser ganzes Leben auf dem Smartphone. Fotos vom letzten Restaurantbesuch sind drauf, die Lieblingssongs sowieso, Kontaktdaten und Emails von Freunden und Bekannten sind nur noch digital auf dem iPhone vermerkt, denn so was schreibt niemand mehr in ein Adressbuch (die dürften inzwischen vom Aussterben bedroht sein, oder?). Außerdem übernimmt der smarte Kompaktcomputer mit Telefonfunktion immer mehr Aufgaben und Funktionen, die bisher anderweitig gehandhabt wurden. So kann man inzwischen sowohl beim Discounter mit dem iPhone und der entsprechenden App kontaktlos bezahlen – weder Bargeld noch Kontodaten werden ausgetauscht. Auch Onlinebanking lässt sich bequem von unterwegs erledigen.

Unabhängigkeit und maximale Flexibilität
Im Bereich der Finance Operating Apps gibt es eine ganze Menge an Anwendungen, mit denen der Nutzer seine Geld- und Aktiengeschäft mobil im Überblick behalten kann. Auch CFD Trading lässt sich inzwischen mobil erledigen, wobei die Geschäfte mit Differenzkontrakten und Optionsscheinen eine sehr kopflastige Angelegenheit sind. IG.com, der Weltmarktführer im Bereich Forex und CFD Trading, hat eine App auf den Markt gebracht, mit der der Nutzer unter anderem seine Positionen 24/7 von mit ein paar Handbewegungen kontrollieren und bearbeiten kann. Der moderne CFD-Broker will schon längst nicht mehr abhängig vom Notebook oder Mac sein, wenn es darum geht, seine Geldgeschäfte zu führen. Die Trading App von IG ermöglicht ihm das mobile Handeln. Um möglichst schnell auf sich verändernde Märkte reagieren zu können, bietet sich das agieren mit der mobilen App geradezu an. Ein Wirtschaftsdaten-Kalender informiert den Nutzer über alle im Tagesverlauf anstehenden marktrelevanten Events. Zudem lassen sich für beliebige Basiswerte individuelle Preisalarme hinterlegen. Es lassen sich jederzeit neue Trades tätigen, was dem Nutzer maximale Flexibilität bei seinen Entscheidungen und Handelschancen ermöglicht. Die App gab es zum Launch im Frühjahr 2015 exklusiv für iPhone Nutzer, in zwischen wurden auch Versionen für Android, Blackberry und Windows auf den Markt gebracht.

trade

Markt und Produkt kennen
Das wichtigste beim Umgang mit der Trading App von IG ist es, das Grundprinzip des Handels mit Differenzkontrakten bzw. Hebelprodukten verstanden zu haben. Anders als beim Handel mit Unternehmensaktien setzt man hier nämlich in den meisten Fällen auf die Entwicklung von Rohstoffen, Devisen und Zinsen. CFDs sind keine Wertpapiere im eigentlichen Sinn, sondern ein Vertrag zwischen Anleger und Broker, der den Unterschied zwischen An- und Verkaufskurs zum Inhalt hat. Man spekuliert quasi, in welche Richtung sich der Wert der sogenannten Basiswerte verändern wird (aufsteigen oder absteigen). Um dabei einigermaßen solide und informierte Entscheidungen treffen zu können, ist es unbedingt notwendig, immer über die aktuellen Entwicklungen auf den Handelsmärkten aber auch in der Politik und Wirtschaft informiert zu sein.

Spekulation mit hohem Risiko
Je früher man abschätzen kann, in welche Richtung sich die Werte entwickeln, umso besser kann reagiert werden. Mit CFD-Trading lässt sich tatsächlich ziemlich viel Geld verdienen. Wer nicht aufpasst, kann aber auch genauso schnell eine Menge Geld verlieren, denn das Risiko sich zu verspekulieren ist hoch. Zudem ist es möglich, dass der Verlust den Einsatz übersteigt und man am Ende nicht nur sein Geld verliert, sondern auch noch draufzahlt. Als Anleger geht man damit ein höheres Risiko ein als bei konventionellen Aktiengeschäften. Die Mobile App von IG machte es erfahrenen Brokern zumindest sehr einfach, sowohl die internationalen Märkte als auch die eigenen CFDs jederzeit im Blick zu haben.

IG Trading-App kompatibel mit der Apple Watch
Die Anwendung fürs iPhone funktioniert im Übrigen auch mit der Apple Watch. IG war der erste Broker, der eine Trading App für die Smart Watch des Kalifornischen Konzerns herausbrachte, und verdeutlichte damit den eigenen Anspruch, führender Anbieter bei den innovativen Trading-Technologien zu sein. Die App für die Apple Watch lädt sich automatisch runter, wenn die mobile Version bereits auf dem iPhone installiert ist. Mit ihr lassen sich die Funktionen der App leicht von Handgelenk aus koordinieren. Ob man das nun unbedingt braucht, ist die Frage. Die Entwicklung, dass wir sowohl im Alltag als auch im geschäftlichen Bereich immer mehr von mobilen Geräten aus erledigen werden und konventionelle Methoden immer weiter in den Hintergrund treten, lässt sich nicht aufhalten. Die IG Trading App ist als mobile Anwendung für Broker durchaus nützlich. Wer allerdings keine Ahnung von der Materie hat, sollte aber die Finger davon lassen.


The post Mobile Trading auf dem iPhone appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro soll ab 11. November erhältlich sein

Das iPad Pro wird ab Mittwoch, dem 11. November, im Apple Online Stores und den Retail-Stores erhältlich sein. Dies hat 9to5Mac seitens mehrerer Quellen in Erfahrung gebracht. Apple hatte bereits zuvor bestätigt, dass das neue Tablet im November erscheinen wird, konkretes Datum gab es bisher aber keines. Der 11. November als Erscheinungsdatum würde zu den Berichten, dass Apple bis 6. November die Schulung seiner...

iPad Pro soll ab 11. November erhältlich sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple soll sich 74 Prozent des Smartwatch-Marktes gekrallt haben

Von Apple gibt es bislang keine detaillierten Aussagen zum Erfolg der Apple Watch, weitere Hinweise dazu gibt jetzt aber ein aktueller Bericht von Strategy Analytics. Dort ist nachzulesen, dass Apple im dritten Quartal 2015 4,5 Millionen Apple Watches verkauft haben soll. Dies würde einem Marktanteil von 73,8 Prozent entsprechen.

Auf dem zweiten Platz hinter Apple liegt dem Bericht nach Samsung – mit geschätzt 600.000 verkauften Smartwatches und einem Marktanteil von unter 10 Prozent aber...

Apple Watch: Apple soll sich 74 Prozent des Smartwatch-Marktes gekrallt haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue iPhone 6s plus im MacWeb.ch-Praxistest

MacWeb.ch hat das kürzlich vorgestellt iPhone 6s plus während 3 Wochen getestet und unter die Lupe genommen. Lesen Sie unseren ausführlichen Testbericht zum neuen iPhone 6s plus.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4: Demo-Geräte zeigen offizielle Podcast-App

AppleTV 4 ist seit Freitag auf dem Markt und wird bereits fleißig genutzt. tvOS, der neue App Store und Siri-Remote sind zweifelsfrei die Highlights der vierten AppleTV Generation. Die ersten Tage mit AppleTV 4 zeigen, dass das Gerät enormes Potential besitzt, um das Wohnzimmer zu bereichern. Gleichzeitig gibt es hier und dort allerdings noch Verbesserungsmöglichkeiten.

appletv_podcast_app

Offizielle Podcast-App zeigt sich

Der App Store ist das A und O der neuen AppleTV Generation. Je größer das App-Angebot, desto attraktiver ist das Gerät für Anwender. Eine App, die bisher noch fehlt, ist die offizielle Apple Podcast App. Die dritte AppleTV Generation verfügt über eine vorinstallierte Podcasts-App, bei der vierten AppleTV Generation fehlt von dieser noch jede Spur.

Allerdings zeigen sich erste Indizien dafür, dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis die Podcast-App bereit steht. Der eingebundene Screenshot stammt von einer Videoschleife, die Apple in denn Retail Stores zu Demozwecken zeigt. Er zeigt ganz klar das App-Icon der Podcast-App.

Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir schlicht davon aus, dass Apple die Podcast-App nicht rechtzeitig zum AppleTV Marktstart fertig gestellt bekommen hat. Ähnlich könnte es sich mit der Remote-App verhalten. Diese ist der aktuellen Version nicht mit AppleTV 4 kompatibel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Displayschutz mit Flüssigglas von GLAZ für das iPhone 6

Für eine Schutzfolie auf meinem iPhone konnte ich mich bislang nicht begeistern. Klar, verhindern die im besten Fall das Zersplittern des Displays bei einem Sturz, doch störende Reflexionen und ein merkwürdiges Gefühl beim Wischen haben immer wieder dazu geführt, dass ich die Folien abnehme.

Jetzt habe ich etwas anderes ausprobiert: Den GLAZ Liquid Displayschutz. Das Unternehmen aus Ingelheim bietet neben transparentem Schutzglas auch ein Flüssigglas an. Das ist doch mal etwas Neues und hat meine Neugier geweckt. Das Liquid ist schnell und einfach auf das iPhone oder die Apple Watch aufzutragen. Das Flüssigglas ist nach einer Minute trocken und 12 Stunden später komplett ausgehärtet. Die Gesten-Funktionen 3D Touch beim iPhone 6s sowie Force Touch bei der Apple Watch sind damit weiterhin uneingeschränkt möglich.

Das Flüssigglas schützt das iPhone-Display vor Staub und Kratzern. Sollten bereits kleinere Kratzer im Glas sein, schließt die Flüssigkeit diese Unebenheiten. Das ist vergleichbar mit dem viel beworbenen Mittel für Steinschlag bei Autoscheiben. Leider greift hier keine Teilkasko …

Glaz Liquid VerpackungIn wenigen Minuten aufgetragen

Das Auftragen des Liquids ist kinderleicht und alle benötigten Materialien werden in dem Pappumschlag mitgeliefert.

  • Mit dem Alkohol-Pad befreit Ihr Display von Staub und Fett. Das Tuch enthält 70-prozentigen Isopropylalkohol.
  • Mit einem normalen Tuch abtrocknen.
  • Jetzt das runde Pad mit dem Glaz-Liquid aus der Packung nehmen und auf das Display auftragen. Langsam und gleichmäßig über den Bildschirm reiben.
  • Eine Minute trocknen lassen. Danach mit dem beiliegenden Mikrofasertuch polieren, bis die Oberfläche glänzt.
  • Zum Aushärten das Gerät 12 Stunden unbenutzt liegen lassen. Somit trägt man das Glaz-Liquid am besten abends vor dem Schlafengehen auf.

Wiederverkaufswert steigern

Entfernen lässt sich das Glaz-Liquid nachträglich nicht. Der Display-Schutz hält etwa ein Jahr. Dann sollte er erneuert werden. Das Flüssigglas für eine Apple Watch kostet 24,90 Euro, für ein iPhone 6 32,90 Euro und für ein iPad 39,90 Euro. Kein ganz günstiges Zubehör, doch damit investiert man auch in den Wiederverkaufswert seines Geräts. Wenn das Display in tadellosem Zustand ist, dürften einige Euros mehr beim Verkauf drin sein.
Blog Marketing Blog-Marketing ad by JKS Media

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Bereits über 1.000 Apps verfügbar; das sind die beliebtesten

Apple hat sich bislang nicht dazu geäußert, wie viele Programme es eigentlich bereits für tvOS gibt. Da es derzeit auch noch keine Top-Charts gibt, ist außerdem nicht bekannt, welche Apps unter den Early-Adoptern am Beliebtesten sind. Abhilfe verschafft hier die Webseite Slide To Play. Die Kollegen haben entdeckt, dass die Daten zu den beliebtesten Programmen sehr wohl verfügbar sind, derzeit am Apple TV aber nicht verwendet...

Apple TV: Bereits über 1.000 Apps verfügbar; das sind die beliebtesten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Acht Tools, die für Sie nützlich sein werden

OS X El Capitan aka OS X 10.11 besitzt von Haus aus eine ansehnliche Softwareausstattung. Mehr oder weniger versteckt werkeln unter der Oberfläche eine Reihe von Tools, die erstaunlich nützlich sind. Gehen Sie mit uns auf Entdeckungstour.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker ToughShell für das iPhone 6s: Knapp 11 mm dick und zum unschlagbarem Preis

Erst vor kurzem haben wir euch über die neuen Lightning-Kabel von Anker informiert. Nun hat der große Hersteller ein weiteres tolles Produkt ins Sortiment aufgenommen, das Anker ToughShell.

Anker ToughShell 1Auch ich setze bei Ausflügen in die freie Natur gerne auf ein alternatives iPhone 6s-Case, das zusätzlichen Schutz vor Witterungseinflüssen oder dem harten Boden bietet. Gerade, wenn man mit dem Gerät rumhantiert und viel fotografiert, ist das teure Smartphone nicht gleich zerstört, wenn es dann doch einmal Bekanntschaft mit der Erdanziehungskraft machen sollte.

Die fleißigen Produktentwickler von Anker haben sich nun erneut an die Arbeit gemacht und mit dem Anker ToughShell Case für das iPhone 6 und 6s eine äußerst robuste, gleichzeitig aber auch wenig auftragende und mit hochwertigen Akzenten versehene Schutzhülle auf den Markt gebracht – und das zu einem für Anker bekannten herausragend günstigen Preis. Das schwarze Case ist mit drei verschiedenen Farbakzenten in Spacegrau, Silber oder Gold zum Schnäppchenpreis von 7,99 Euro bei Amazon erhältlich und kann sogar per Prime-Versand bestellt werden.

  • Anker ToughShell für das iPhone 6s für 7,99 Euro (Amazon-Link)
  • erhältlich in Silber, Spacegrau & Gold

Wir hatten bereits die Möglichkeit, uns ein silbernes und spacegraues Exemplar genauer anzusehen und wollen euch in aller Kürze unsere ersten Eindrücke mit dem Anker ToughShell mitteilen. Anders als bei vielen alternativen Anker-Produkten wird das ToughShell in einem hochwertiger wirkenden schwarzen Karton geliefert, in dem das Case in einer Papp-Halterung befestigt ist.

Alle Bedienelemente mit dem Anker ToughShell zugänglich

Anker ToughShell 4Der erste Eindruck: Ein stabiles, sehr wertig verarbeitetes Case, das sich dank eines Gummi-Inlays sehr gut an das eingelegte iPhone 6s anschmiegt und passgenau ist. Auf der Rückseite haben die Produktdesigner ein kleines Guckloch für das Apple-Logo frei gelassen – wer Angst hat, dass das Gerät genau an dieser Stelle Schaden nimmt, schneidet sich eine Schutzfolie zurecht und bedeckt diesen Teil der ungeschützten Rückseite damit.

Alle Bedienelemente des iPhone 6s sind frei zugänglich bzw. lassen sich durch entsprechende Buttons drücken. Allerdings ist hier ein wenig festerer Druck notwendig, beispielsweise, um die Lautstärke zu ändern oder das iPhone zu verriegeln. Die Kamera hingegen sowie Lightning- und Kopfhörer-Buchse werden nicht verdeckt, sind aber relativ schmal ausgeschnitten. Das Standard-Apple-Ladekabel kann problemlos verwendet werden, und auch das Anker-eigene PowerLine-Modell sowie ein stoffummanteltes von StilGut waren einsatzfähig. Lediglich mit dem Just Mobile AluCable Duo konnte das Case nicht genutzt werden – dort war der Lightning-Stecker etwas zu breit gebaut.

Generell hinterlässt das Anker ToughShell Case jedoch einen hervorragenden Eindruck. Für einen Preis von unter 8 Euro allerdings darf man keine Aluminium-Akzente auf der Rückseite erwarten – hier kommt ein relativ griffiger, leicht gummierter Kunststoff zum Einsatz, der aber keineswegs minderwertig aussieht.

Stöße werden gestreut und vom iPhone abgeleitet

Anker ToughShell 2Das Design wurde zudem an eine als von Anker bezeichnete ShockShield-Technologie angelehnt: Diese sorgt dafür, dass Einwirkungen auf das iPhone zerstreut und vom Mobiltelefon abgeleitet wird. „Ausschlaggebend für diesen Effekt ist eine spezielle Beschichtung, eingearbeitet in den Rückenschutz und die Ecken der Hülle“, teilt uns dazu unser Anker-Kontakt mit. Für zusätzlichen Schutz des Geräts sorgt die 4-Punkt-GravityGuard-Technologie, bei der alle Ecken und Seiten nochmals verstärkt wurden – das iPhone wird quasi in Watte gepackt, und das bei einer Dicke des Cases von nur 10,85 mm.

Einziger Nachteil dieser Konstruktion: Um den Mute-Schalter zu betätigen, sollte man einigermaßen lange Fingernägel haben. Davon abgesehen zählt das Anker ToughShell Case aber aktuell wohl zu den dünnsten und gleichzeitig günstigsten ToughCases am Markt – bei einem Preis von unter 8 Euro macht man mit dem Kauf dieses Exemplars ganz sicher nichts falsch.

Der Artikel Anker ToughShell für das iPhone 6s: Knapp 11 mm dick und zum unschlagbarem Preis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Chrome OS wird bestehen bleiben

Google hat eine offizielle Stellungnahme veröffentlicht, in der es über Missverständnisse in der medialen Berichterstattung aufklären will: Chrome OS wird nicht vom Markt verschwinden, so der Hersteller. In einem umfangreichen Blogbeitrag erläutert Google, dass Chrome OS am Markt bleiben werde. Die Medienberichte der vergangenen Woche hätten für Verwirrung gesorgt. Zudem spricht Google von Spekulationen. Das (...). Weiterlesen!

The post Google: Chrome OS wird bestehen bleiben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Procreate, neue Apple-App und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Apple hat eine bisher unbekannte neue Indoor-Tracking-App im Store gelauncht, die nur von Apple-Maps-Connect-Usern geladen werden kann. Ob es sich bei der Veröffentlichung um ein Versehen handelt, ist bisher nicht geklärt.

Tweet des Entdeckers hier ansehen

Das mächtige Zeichenwerkzeug unterstützt nun das iPad Pro, den Apple Pencil, unterstützt höhere Auflösungen, bringt Kinofilm-Effekte und eine Auflösung von bis zu 16.000 Pixeln:

Procreate Procreate
(5)
5,99 € (iPad, 83 MB)

Procreate Screen

Ab sofort lässt sich die App für Musik-Mixes auch auf der Apple Watch nutzen:

MixRadio Music MixRadio Music
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 66 MB)

Der empfehlenswerte Puzzler, im Store längst ein Klassiker, ist aktuell noch für kurze Zeit kostenlos erhältlich:

EDGE Extended EDGE Extended
(23)
Gratis (universal, 21 MB)

Real Boxing 2, der Nachfolger von Teil 1, wird am 19. November im Store aufschlagen:

Real Boxing Real Boxing
(31)
Gratis (universal, 249 MB)

Die Instagram-Macher arbeiten an einer neuen Ansicht für besondere Events:

Instagram Instagram
(184)
Gratis (iPhone, 21 MB)

Gameloft wird in Kürze Asphalt 8 bald auf das neue Apple TV bringen. Weitere Titel werden folgen:

Asphalt 8: Airborne
(752)
Gratis (universal, 1182 MB)

App des Tages

Die App überträgt Eure Bilder- und Video-Shows aufs neue Apple TV – die ganze Review hier:

Photo Remote by Storehouse Photo Remote by Storehouse
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5 MB)

Neue Apps

In dem Rollenspiel reist Ihr durch die riesige Welt, bekämpft Monster und findet Schätze:

Dragon Fantasy: The Black Tome of Ice
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 123 MB)

Die App ist ein praktischer Code-Editor für PHP und Javascript mit vielen Funktionen:

Codinator Codinator
(1)
Gratis (universal, 12 MB)

In dem Puzzler versucht Ihr, den süßen Monster auf der Flucht vor Gefahren zu helfen:

Swipe Me Out! Swipe Me Out!
(54)
Gratis (universal, 99 MB)

Die App unterstützt mehrere Kalender und bringt viele nützliche Features:

VigCal VigCal
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was uns Apple in diesem Jahr schuldig blieb

macbook-air-2013-small

Apple hat in diesem Jahr ordentlich Gas gegeben und eine Menge an neuer Produkte präsentiert. Angefangen von der Apple Watch bis hin zum neuen AppleTV oder dem überarbeiteten MacBook. Doch hat Apple in unseren Augen eine Sparte komplett ausgelassen und auf diese Hardware hätten sich sicherlich sehr viele Nutzer gefreut. Wir sprechen hier von der Überarbeitung des MacBook Air und dem damit verbundenen Retina-Display. Apple hat das Gerät im Jahr 2015 überhaupt nicht angefasst, dafür aber andere Geräte angepasst. Blickt man auf den Apple Online Store ist das MacBook Air das einzige Gerät von Apple, welches überhaupt nicht mit Retina-Display ausgestattet ist.

2016 ist das Jahr des MacBook Air
Wahrscheinlich wird im nächsten Jahr das MacBook Air komplett überarbeitet werden und hier kann man sehr schwer davon ausgehen, dass ein Retina-Modell folgen wird. Grundsätzlich wird vermutet, dass Apple nicht komplett auf Retina-Displays umstellen wird, sondern ähnlich wie beim MacBook Pro zuerst einen „Retina-Version“ auf den Markt bringt, um zu sehen wie die Kunden das Gerät annehmen. Erst dann wird Apple das Sortiment langsam ausdünnen, um den Kunden immer mehr an das Gerät zu gewöhnen. Neue Größen oder 15-Zoll-Modelle des MacBook Air sind aber – soweit wir es wissen – derzeit nicht im Gespräch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Neue Hülle von Anker zum Kampfpreis

Wer sein iPhone gut schützen will, sollte auf eine robuste Hülle nicht verzichten.

Anker hat jetzt eine neue Hülle zum Kampfpreis aufgelegt. Die Anker ToughShell ist widerstandsfähig und gleichzeitig sehr preiswert:

Anker ToughShell hier für 7,99 Euro kaufen

Anker ToughShell

Details zur neuen Hülle

An den Ecken und am Rücken sind spezielle Schutzpolster verbaut. Diese sorgen dafür, dass es bei kleineren Stürzen nicht zu großen Schäden kommt. Das iPhone ist in der Hülle rundherum geschützt. Löcher gibt es für das Apple-Logo, die Kamera und an der Unterseite.

Lebenslange Garantie

Allerdings steht nichts vom iPhone hervor und ist deswegen auch sicher geschützt. Auf der Hülle ist außerdem eine lebenslange Garantie. Für das Case für Euer iPhone 6 und iPhone 6S bezahlt Ihr aktuell nur 7,99 Euro. Ein Einführungspreis! Später soll die Hülle 14,99 Euro kosten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Trek: Neue TV-Serie ab Januar 2017

Keiner geringeren Quelle als startrek.com entstammt die heutige Meldung, dass das weltweit seit Jahrzehnten erfolgreiche Science-Fiction-Universum mit einer neuen Fernsehserie zurückkehrt. Als ausführenden Produzenten des Projekts verkündet der US-Sender CBS stolz Alex Kurtzman, der schon als Co-Autor und Produzent der beiden letzten Kinofilme von 2009 und 2013 verantwortlich zeichnet. Ist das gut?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store für AppleTV: Spiele sind besonders beliebt, 1000 Apps verfügbar

Mit dem AppleTV Verkaufsstart ging in der vergangenen Woche auch der Apple Store für AppleTV an den Start. Pünktlich zum Verkaufsstart stellten erste Entwickler ihre Apps bereit. tvOS und der neue AppleTV App Store stellen das Herzstück der vierten Generation dar. Wir haben uns in den ersten Tagen durch den App Store geklickt. Dabei sind uns verschiedene nützliche Apps über den Weg gelaufen. Gleichzeitig gibt es allerdings noch reichlich Platz für weitere Apps. Darüberhinaus fehlen beispielsweise noch die Menüpunkte für die „Topcharts“ und „Kategorien“.

appletv_app_store

Spiele sind besonders beliebt

Da die Kategorie für die Topcharts unter tvOS noch fehlt, können diese noch nicht direkt über AppleTV abgerufen werden. Entwickler Steve Troughton-Smith (via 9to5Mac) ist es jedoch gelungen, die App Store Charts für AppleTV abzugreifen. Ein paar interessante Trends sind zu erkennen.

Besonders beliebt sind Spiele. Diese dominieren die US-Charts (bezahlte Apps sowie umsatzstärkste Apps). Beat Sports, SimpleX und Galaxy On Fire sind ganz oben auf dem Treppchen zu finden. Apps die keine Spiele sind, findet man erst auf den Plätzen zwischen 10 und 20.

  1. Beat Sports ($9.99)
  2. SimpleX ($2.99)
  3. Galaxy On Fire ($5.99)
  4. Lumina City ($4.99)
  5. Alto’s Adventure ($2.99)
  6. Does not Commute ($2.99)
  7. Battle Supremacy ($4.99)
  8. Geometry Wars 3 ($9.99)
  9. Shoot The Zombies ($0.99)
  10. Oceanhorn $(8.99)

Grundsätzlich scheint das Preisniveau im App Store für AppleTV etwas höher zu sein, als unter iOS. Die Nummer 1 „Beat Sport“ wird zum Preis von 9,99 Dollar angeboten. In den Top 10 ist nur eine App, die weniger als 1 Dollar kostet. Bitte beachtet, dass die App Charts eine Momentaufnahme sind und sich sicherlich in den nächsten Wochen und Monaten bei wachsendem App-Angebote deutlich ändern werden. Aktuell stehen inoffiziell 1.000 Apps für das neue AppleTV bereit, so berichtet es SlidetoPlay. Täglich werden neue hinzukommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf PhotoScissors 2; Voila an OS X El Capitan angepasst

Rabatt auf PhotoScissors 2 - das ab OS X 10.7 lauffähige Programm zum Extrahieren von Objekten aus Fotos ist vorübergehend für 0,99 statt 19,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So gruppieren Sie Folien in Keynote

Gute Präsentationen wie die Apple-Keynotes zeichnen sich dadurch aus, dass auf jeder Folie wenig Information gezeigt wird. Wer diesem Stil folgt, kommt aber zu Präsentationen mit hunderten von Folien, die schnell unübersichtlich werden. Da hilft der Trick, Folien zu gruppieren - dieser Kurztipp zeigt, wie's geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTrade: Drei Gutscheine für günstigeren Mac-Einkauf

Der Apple-Händler MacTrade wirft aktuell nur so mit Gutscheinen um sich. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

imac215 retina

Bei euch steht hinsichtlich Weihnachten ein neuer Mac auf dem Wunschzettel, ihr könnt es aber nicht mehr erwarten? Dann ist aktuell MacTrade eine gute Anlaufstelle, denn der Apple-Händler bietet aktuell drei Gutscheine an, die sich auch mit der 0-Prozent-Finanzierung und dem Education-Rabatt (5 Prozent Nachlass) kombinieren lassen.

Besonders interessant ist das Angebot beispielsweise für die kürzlich aktualisierte iMac-Modellpalette. Den neuen 21,5 Zoll iMac mit Retina-Display bekommt ihr beispielsweise 100 Euro günstiger als direkt bei Apple und liegt damit rund 35 Euro unter dem aktuellen Internet-Preisvergleich. Zudem legt MacTrade noch den Bluetooth-Lautsprecher JBL Flip 3 oben drauf, der bei Amazon nicht unter 100 Euro zu bekommen ist.

Falls der Bluetooth-Lautsprecher für euch keine Option ist, könnt ihr beim Kauf eines MacBook Air oder eines MacBook Pro Retina zwei weitere Gutscheine einlösen, bei denen der eigentliche Rabatt noch etwas höher ist. Welche Gutscheincodes ihr beim Kauf verwenden könnt, zeigt euch die folgende Liste.

  • 100 Euro beim Kauf eines MacBook 12″, MacBook Air, MacBook Pro, MacBook Pro Retina, iMac und Mac Pro mit dem Gutscheincode PROMOTION2015-JBL100 sparen + JBL Flip 3 kostenlos erhalten
  • 125 Euro beim Kauf eines Apple Macbook Air mit dem Gutscheincode MBAIR-SPEC005-125 sparen
  • 150 Euro beim Kauf eines Apple MacBook Pro Retina sparen. Code: MBRET-SPEC005-150
  • zu den Macs-Angeboten bei MacTrade

Die Gutscheine sind nur solange gültig wie der Vorrat reicht, bis zum Ende der Woche solltet ihr euer Glück aber problemlos versuchen können. Der JBL Flip steht in den Farben Schwarz, Blau, Grau, Orange, Pink, Rot, Teal und Gelb zur Verfügung. Die Farbwahl erfolgt nach Eingabe des Gutscheincodes im Warenkorb.

Der Artikel MacTrade: Drei Gutscheine für günstigeren Mac-Einkauf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Beats 1 Replay nur noch für Abonnenten

Zusammen mit Apple Music hat Apple am 30. Juni 2015 den Internet-Radiosender Beats 1 gestartet. Kurz darauf bot das Unternehmen im Rahmen von Beats 1: Replay einen Service an, mit dem man bereits gesendete Shows noch einmal hören konnte. Dies funktioniert aber nur noch, wenn man Abonnent ist.

Beats 1 ist kostenlos empfangbar, ob man nun Apple Music abonniert hat oder nicht. Falls man eine Sendung verpasst hat, kann man sie sich mit Beats 1: Replay noch einmal anhören. Während des Probezeitraums konnte das freilich jeder, seit etwa zwei Wochen können das nur noch Abonnenten von Apple Music.

Auf Twitter hat der offizielle Hilfe-Account für Apple Music nun bestätigt, dass die Replay-Funktion nur noch Abonnenten zur Verfügung steht. Wer Apple Music nicht abonniert hat, hat aber dennoch eine Chance, eine verpasste Show noch einmal zu hören, denn das Programm wird 12 Stunden nach Erstausstrahlung wiederholt. Bei der Replay-Funktion kann man hingegen Shows direkt auswählen und hören, wann auch immer man will.

Neben Beats 1: Replay sind auch Fragen zu Musik in den Charts an Siri nur mit aktiven Abonnement stellbar, andernfalls quittiert Siri die Frage mit einer entsprechenden Fehlermeldung. Apple Music kostet monatlich knapp 10 Euro, für Nutzer der Familienfreigabe können alle Mitglieder für 15 Euro im Monat mithören.

[via Mac Rumors]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcast-App bald für Apple TV 4, Remote-App auch?

Viele von Euch machen sich noch Hoffnungen auf eine Remote-App für das neue Apple TV.

Die Chancen stehen nicht so schlecht. Denn offenbar ist die eine oder andere App für Apple TV 4 in Apples Entwicklerlabor noch nicht rechtzeitig fertig geworden. So sichtete 9to5Mac auf Vorführgeräten jetzt auch die Podcasts App.

Podcasts App Apple TV 4

Diese sucht man bisher auf dem neuen Apple TV 4 vergeblich. In Kürze dürfte sie dann bereitstehen. Hoffentlich gilt das auch für die Remote-App. Sie spielt, wie viele User unzufrieden bemerkten, derzeit nur mit der ersten bis dritten Generation von Apple TV zusammen. Für Nutzer von ATV 4 ist die Remote-App unbrauchbar. Derzeit noch…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jet Ball (HD)

Jet Ball ist ein leistungsfähiges Breakout-Spiel mit atemberaubender Grafik, Tonnen von dynamischen Leveln und vielen frischen Ideen. Vermutlich der herausforderndste Block-Breaker im App Store, entworfen von Leuten, die Arkanoide wirklich lieben. Zerstöre alle festen und sich bewegenden Steine und Hindernisse, um das Level zu gewinnen. Berühre und bewege den pulsierenden Kreis unter dem Pad nach links […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Demo-Geräte deuten auf neue Podcast-App hin

Einige Punkt geben beim Apple TV der neusten Generation noch Rätsel auf. So beispielsweise die fehlende Unterstützung der Remote-App von iOS. Insbesondere bei der Texteingabe war die Fernbedienung auf dem iPhone oder iPad sehr hilfreich.

Gleiches gilt für die Podcast-App: Während diese bei der vorangegangenen Version der Box noch ab Werk vorinstalliert war, fehlt nun jede Spur davon.

Doch wie es scheint, hat Apple das auf dem Schirm und werkelt hinter den Kulissen an einer überarbeiteten App für den Apple TV. Darauf lassen zumindest die Demo-Loops in den Retail Stores schließen. Dort nämlich zeigt sich das Icon des Programms bereits auf dem Homescreen (siehe Bild).

Es ist also davon auszugehen, dass die Entwickler schlichtweg nicht rechtzeitig fertig geworden sind. Vielleicht gibt das auch noch Hoffnung für eine neue Remote-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VigCal: Neuer intelligenter Organizer für Kalender, Aufgaben und Notizen

Auch wenn der App Store mittlerweile überfüllt ist von Kalender- und ToDo-Apps – mit VigCal gibt es eine Neuerscheinung in genau diesem Genre.

VigCal 1 VigCal 2 VigCal 3 VigCal 4

VigCal (App Store-Link) kann als Universal-App seit dem 31. Oktober dieses Jahres aus dem deutschen App Store bezogen werden und steht kostenlos zum Download bereit. Wer allerdings die volle Funktionalität der App nutzen möchte, darunter auch die Einbindung von Apple- und Google-Kalendern sowie ToDos aus der Erinnerungen-App, ist auf einen einmaligen In-App-Kauf von 9,99 Euro für die Vollversion von VigCal angewiesen. Die etwa 25 MB große Anwendung erfordert iOS 8.0 oder neuer und kann bisher nur in englischer Sprache genutzt werden.

VigCal kombiniert als umfassende Anwendung gleich mehrere Funktionen: Sie kann nicht nur App-eigene Kalender mit spezifischen Farbmerkmalen, sondern auch Google- und Apple-Kalender (letztere nur in der kostenpflichtigen Vollversion) einbinden und versteht sich zudem mit den Aufgaben aus Apples eigener Erinnerungen-App. Die Kalender können zusammengelegt, mit Aufgaben und Notizen zusammen angezeigt und in verschiedenen Ansichten dargestellt werden.

In VigCal lassen sich die Events und Aufgaben entweder in einer detaillierten Tagesansicht, aber auch in einer Wochen- oder Monatsansicht sowie als Liste darstellen. Ein Extra-Bereich, der als „Free“ bzw. „Busy“ bezeichnet wird, zeigt auf, über wie viel freie Zeit man verfügt, zudem gibt es auf dem iPad eine Option, eine kleines Monatskalendarium einblenden zu lassen, sowie das Wetter für einen bestimmten Ort und die aktuelle Kalenderwoche des Jahres.

VigCal bietet Backup per Dropbox 

Alle Funktionen von VigCal aufzuzählen, würde sicherlich die Länge eines Artikels bei weitem sprengen, aber einige besondere Features wollen wir natürlich trotzdem auflisten. Die Anwendung erlaubt es unter anderem, Aufgaben mitsamt Snooze- und Export-Option zu erstellen, Notizen in handschriftlicher Form, mitsamt Audiofile, Video oder Foto anzufertigen, E-Mail-Einladungen zu Terminen oder Aufgaben zu verschicken, Timer für Aufgaben einzusetzen und alle Daten auszudrucken, per Facebook zu posten oder als PDF, CSV oder Foto zu speichern bzw. per Mail zu versenden.

Um die eigenen Daten dauerhaft zu sichern, bietet VigCal zudem eine Backup-Funktion in der Dropbox an, die entweder automatisch oder manuell erfolgen kann. Eine Synchronisation ist zwischen Google Tasks, den Apple-Erinnerungen und Toodledo-Daten möglich, ebenso wie mit dem Google- und Apple-Kalender. Angelegte VigCal-Kalender aus der iOS- oder Android-Version der App lassen sich über AweCloud abgleichen.

Auch wenn das Layout von VigCal vor allem auf dem größeren iPad-Screen sehr übersichtlich und modern gestaltet ist, und auch die zahlreichen Funktionen der App überzeugen können, so ist VigCal vor allem für deutsche User aufgrund der fehlenden Lokalisierung im Vergleich zu anderen Kalender- und ToDo-Apps die schlechtere Wahl. Wer sich mit der englischen Sprache anfreunden sowie den In-App-Kauf von 9,99 Euro für gerechtfertigt hält, kann aber mit diesem gut gemachten Allround-Organizer durchaus einen Versuch wagen.

Der Artikel VigCal: Neuer intelligenter Organizer für Kalender, Aufgaben und Notizen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tardisk Pear: Speicherplatz-Erweiterung für MacBooks

Tardisk Pear

Der Flash-Stick für den SD-Kartensteckplatz soll das Speicher-Upgrade bei neueren MacBook-Pro- und MacBook-Air-Modellen erleichtern. Als "Hybrid-Drive" erweitert er den Platz der integrierten SSD um bis zu 256 GByte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Rabatt-Aktion für die Apple Watch angelaufen

In den USA ist eine erste kleine Rabatt-Aktion für die Apple Watch angelaufen.

Wer ein iPhone 6S oder 6S Plus im Apple Store kauft, kann zumindest in zehn Locations in den Staaten beim gleichzeitigen Kauf einer Apple Watch mit 50 Dollar Rabatt (umgerechnet 45 Euro) rechnen. Der Discount betrifft nur Apple Watch Sport und Apple Watch. Die Watch-Edition und die Hermés-Kollektion sind ausgenommen.

Apple Watch Aktivitaet

Ob die kleine Aktion, die bis zum 15. November gelten soll, ein Vorbote für ähnliche oder weitere Rabatt-Aktion rund ums Weihnachtsgeschäft ist, bleibt derzeit unklar.

Deal offiziell von Apple bestätigt

Apple hat den Deal gegenüber Macrumors offiziell bestätigt. In sechs Stores in Kalifornien (Bay Area) und in vier Stores im Raum Boston gilt der Preisnachlass derzeit.

Würde Euch ein solcher oder ähnlicher Rabatt, sofern er nach Deutschland käme, anlocken?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stern Schraubendreher zum Öffnen von iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Stern Schraubendreher zum Öffnen von iPhone & Co. ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Apple denkt sich Sachen aus, um uns zu gängeln und die Chinesen bieten uns günstige Möglichkeiten, dagegen zu arbeiten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apps für Apple TV: Beat Sports und Rayman Adventures führen die Download-Charts an

apple-tv-chartsApple verzichtet im App Store für Apple TV ja bislang auf die Anzeige aktueller Download-Charts. Schade, denn zum Reinschnuppern sind solche Ranglisten ja eigentlich perfekt. Von daher ist auch anzunehmen, dass dieser Punkt ergänzt wird, sobald das momentan noch überschaubare Angebot ein wenig gewachsen ist. Als Überbrückung bietet der Entwickler Steve Troughton-Smith eine Übersicht der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Mac-Bildschirmfreigabe in Nachrichten verwenden

Ein Freund oder ein Familienmitglied braucht Hilfe am Mac? Kein Problem! Die Bildschirmfreigabe in Nachrichten.app unter OS X ist ein einfaches und geniales Werkzeug, um schnell und einfach Computer-Hilfe leisten zu können, ohne vor Ort sein zu müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook drängt Mitarbeiter zum Umstieg vom iPhone zu Android

Das iPhone ist beliebt, auch unter Facebook-Mitarbeitern. Auch wenn Android weltweit deutlich weiter verbreitet ist als iOS und weltweit deutlich mehr Android-Smarpthones im Umlauf sind, sind die Geräte bei Facebook deutlich unter repräsentiert. Dies soll sich jedoch nach Ansicht der Facebook Verantwortlichen ändern und so drängt man die eigenen Mitarbeiter zum Umstieg vom iPhone auf Android-Smartphones.

facebook_logo_612px

Facebook drängt Mitarbeiter zum Umstieg auf Android

Wie die Kollegen von Wired berichten, hat Facebook Chief Product Officer Chris Cox eine nicht näher bezifferte Anzahl an Mitarbeiter dazu gezwungen vom iPhone aufs Android-Smartphone zu wechseln.

“I am mandating a switch of a whole bunch of my team over to Android, just because people, when left up to their own devices, will often prefer an iPhone,” Cox said yesterday during a briefing with an unusually large collection of reporters, many at Facebook headquarters in Menlo Park, California, and many others watching via online video from locations in other parts of the world.

Facebook hat grundsätzlich nichts gegen Apple. Allerdings würden Mitarbeitern, wenn man ihnen die Freiheit gibt, verstärkt auf das iPhone setzen. Langfristiges Ziel dieser Maßnahme ist es, Wachstum zu generieren. Es heißt, dass Facebook in vielen Märkten eine Marktsättigung erreicht habe. In Ländern, in denen man noch wachsen könne, sei die Android-Plattform verstärkt vertreten und Mitarbeiter sollen sich zunehmend mit Android beschäftigen.

2G Dienstage

Während der Umstieg aufs iPhone erzwungen wird, hat Facebook eine weitere „freiwillige“ Aktion eingeführt. Am sogenannten 2G Thuesday bzw. 2G Dienstag wird Facebook jeweils Dienstags eine Stunde lang die Internetgeschwindigkeit bei teilnehmenden Mitarbeitern auf GPRS drosseln. So sollen diese ein Gefühl dafür erhalten, wie langsam das Internet in einigen Regionen rund um den Globus ist. Sollte die Ladezeit von Facebook unter GPRS-Bedingungen nicht anzeptabel sein, so müsse eine Lösung entwickelt werden, damit Facebook auch mit langsamer Internetgeschwindigkeit genutzt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der rollende R2-D2-Kühlschrank

„Das ist der Droide, den ihr sucht“, hätte Obi-Wan Kenobi vielleicht über diese Erfindung gesagt. Der original-große Nachbau des aus Star Wars bekannten Roboters ist ferngesteuert, hat Ton- und Lichteffekte wie das Original und ist obendrein noch ein kleiner Kühlschrank. Jetzt hat das Wunderwerk japanischer Technik auch ein kinoreifes Werbe-Video mit Star-Wars-Soundtrack spendiert bekommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Labyrinthspiel Edge Extended für iPhone und iPad kurzzeitig kostenlos

EDGE Extended IconDas beliebte Spiel EDGE Extended von Mobi Games gibt es kurzzeitig statt für 2,99 Euro gratis. Deine Aufgabe ist es, über 48 Level einen Würfel in einer geometrischen Umgebung, besser einem Labyrinth,  zu einen Ziel zu schieben.

Dazu bewegst Du den Würfel durch Fingerstriche auf dem Display. Dabei muss man darauf achten, dass man nicht wild auf dem Duisplay herumstreicht, sondern eher langsame Bewegungen macht. Erst dann bewegt sich der Würfel so, wie er soll. Streicht man zu lang, kann es auch sein, dass der Würfel sich über mehrere Felder bewegt – das hat man aber schnell raus. Das Überwinden von  einfachen Absätzen ist auch kein Hindernis (zuerst dachte ich noch, dass das nicht geht und habe einen Weg darum herum gesucht, den es aber nicht gab). Nebenbei: Nicht immer führt der offensichtlich leichteste Weg auch zum Ziel…

Wenn Du Prismen einsammeln kannst, erhöht sich die Geschwindigkeit. Nach jedem Level gibt es eine Bewertung, für die höchste Bewertungsstufe musst Du alle Prismen eines Levels eingesammelt haben und zusätzlich innerhalb des Zeitlimits liegen.

Ein angenehmes Labyrinthspiel mit zurückhaltender Grafik im modernisierten Retro-Design. Wer die Minikarte auch im Auge behält, fällt weniger oft auf die Tricks herein, die dem Spieler den Abschluss des Levels erschweren können.

EDGE Extended läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 4.3 oder neuer. Das Spiel braucht 21,7 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 2,99 Euro.

In EDGE Extended geht es darum, einen Würfel zum Ziel zu bewegen - und dabei nicht abzustürzen und möglichst schnell das Ziel zu erreichen.

In EDGE Extended geht es darum, einen Würfel zum Ziel zu bewegen – und dabei nicht abzustürzen und möglichst schnell das Ziel zu erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Apple bewirbt iPhone-Apple Watch-Bundle

Apple Watch

Die Verkäufe der Apple Watch scheinen im Moment nicht so gut sein. Apple hat sich nämlich nun dazu entschlossen ein Bundle anzubieten, welches im Moment nur in den USA verfügbar ist. Kauft man hier in einem Apple Store ein neues iPhone, kann man sich gleichzeitig auch 50 US-Dollar Rabatt auf die Apple Watch sichern, wenn  diese gleich dazu bestellt wird. Somit versucht Apple das iPhone und auch die Apple Watch miteinander zu verbinden und den Kunden gleich dazu zu bringen, die Apple Watch zu kaufen. Bei einem Einkaufswert von beispielsweise 1.200 US-Dollar, ist ein Rabatt von 50 US-Dollar nicht unbedingt viel und die Kunden könnten sich hier wirklich etwas an der Nase herumgeführt fühlen.

Schwache Verkäufe – Apple muss handeln
Nachdem die Verkäufe der Apple Watch wahrscheinlich nicht den Erwartungen von Tim Cook entsprechen, muss nun intern reagiert werden. Anscheinend soll es sich bei der Aktion aber nur um einen Testlauf in den USA handeln und natürlich nur passend für die Weihnachtszeit gelten. Ob solche Aktionen auch nach Österreich oder nach Deutschland kommen, ist fraglich. Es kann aber bei sinkenden Verkaufszahlen sicherlich damit gerechnet werden, dass Apple die Aktion auch in anderen Ländern in Erwägung zieht.

Würdet ihr die Aktion nutzen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 2.11.15

Bildung Dienstprogramme Musik Nachrichten Nachschlagewerke Produktivität Spiele Wetter  Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ableton kündigt Live 9.5 und verbesserten Hardware-Controller an

Ableton hat die professionelle Musikproduktionssoftware Live in der Version 9.5 veröffentlicht, die einen überarbeiteten Sampler, neue Analogfilter-Emulationen, Verbesserungen für Pegelmeter und Wellenformen sowie drei neue Instrumente bietet.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: UE Boom 2 im Blitzangebot, Netatmo Windmesser nun erhältlich

Zum Abend noch einmal der Blick in die Gadget-Ecke. Wir starten mit dem Bluetooth-Lautsprecher UE Boom 2, den ich vor einigen Wochen bereits ausführlich in einem Review vorgestellt hatte. Normalerweise mit € 199,- bepreist, kann man das gute Stück heute ab 18:00 Uhr in den Blitzangeboten zum reduzierten Sonderpreis erwerben. Wie immer gilt, dass Amazon den exakten, nur für kurze Zeit gültigen Preis erst mit Beginn des Angebots bekannt gibt. Die zweite Version des Klassikers UE Boom (€ 139,95 bei Amazon) nimmt deutliche Anleihen bei seinem großen Bruder, dem UE Megaboom (knapp € 300,- bei Amazon) und seiner kleinen Schwester, dem UE Roll (€ 129,- bei Amazon) und ist dadurch unter anderem nun auch komplett wasserdicht. War der UE Boom bislang lediglich spritzwassergeschützt, sorgt die IPX-7-Zertifizierung nun dafür, dass die neue Version (mindestens) bis zu 30 Minuten lang in einem Meter Wassertiefe verbringen kann, ohne dabei Schaden zu nehmen. Noch dazu ist er ab sofort auch schlag- und stoßfest, was ihn zu einem echten Outdoor-Lautsprecher macht.

Doch die Outdoor-Features sind natürlich nicht alles was neu ist beim UE Boom 2. Die Bluetooth-Reichweite wird von bislang 15 auf nun 30 Meter erhöht, der Akku hält 15 Stunden lang durch und der Sound ist nun 25% lauter und besser als beim Vorgänger. Letzterer stößt dabei sogar annähernd in die Dimensionen des Bose Sound Link mini II vor. Darüber hinaus besitzt der UE Boom 2 auf der Oberseite nun sogenannte Tap-Control Elemente. Einmal antippen startet die Wiedergabe, ein weiteres Mal pausiert sie und ein doppelter Tap springt zum nächsten Titel. Kostenlos im AppStore erhältlich ist zudem die UE Boom App, mit der man den Lautsprecher aus der Ferne einschalten, sich über den Akkuladestand informieren, die Musik steuern, Musikwecker stellen und mehrere Lautsprecher miteinander koppeln kann. Letztere Funktion wird von UE "Douple Up" genannt und gestattet das Zusammenschalten von mehreren UE Boom, UE Megaboom und UE Roll Lautsprechern, um auf diese Weise einen Stereoeffekt und einen noch kraftvolleren Sound zu erzeugen.

Der UE Boom 2 (regulärer Preis: € 199,-) kann im Blitzangebot ab 18:00 Uhr über den folgenden Link bei Amazon bestellt werden: UE Boom 2

Eine weitere Erwähnung verdient sich zudem der inzwischen bestellbare smarte Windmesser von Netatmo. Diese ergänzt die bereits mehrfach gelobte, intelligente und an eine iOS-App angebundene Wetterstation von Netatmo, die sich passenderweise aktuell zum reduzierten Preis von € 145,- (normalerweise € 169,-) bei Amazon bestellen lässt. Mithilfe der kostenlosen Netatmo-App oder auch über die von mir empfohlene Wetter-App WeatherPro (€ 2,99 im AppStore) kann man anschließend die gemessenen Wetterdaten daheim von jedem beliebigen Ort aus abrufen. Erfasst werden dabei neben der Temperatur, der Luftfeuchtigkeit und dem Luftdruck, im Innenbereich auch der CO2-Gehalt der Luft und die Umgebungsautstärke. Letztere Werte wirken sich vor allem auf das Wohlbefinden aus und die Wetterstation macht bei Überschreitung gewisser Werte über die zugehörige App per Push Notification darauf aufmerksam, dass es mal wieder Zeit wäre, zu lüften. A propos Push Notifications. Diese erhält man auch bei anderen Schwellwerten, etwa wenn die Außentemperatur unter 3°C oder die Innentemperatur unter 10°C fällt. Auf Wunsch kann man die eigene Wetterstation sogar für Freunde freigeben, so dass diese auf die Daten zugreifen können. Im Lieferumfang enthalten sind zudem ein Montagekit und drei AAA-Batterien für das Außenmodul, die ca. ein Jahr halten sollten. Das Innenmodul wird per Steckdose mit Strom versorgt.

Als Ergänzung zur Wetterstation ist nun auch ein passender Windmesser im Netatmo-typischen Design erschienen, der die Windrichtung und -stärke nicht wie vergleichbare Produkte mit dem gewohnten Propeller ermittelt, sondern per Ultraschall. Hiermit sollen die ermittelten Werte nicht nur exakter sein, sondern auch schneller zu messen. Für die Nutzung ist die oben erwähnte Netatmo Wetterstation erforderlich. Der Netatmo Windmesser kann ab sofort zum Preis von € 99,- über den folgenden Link bei Amazon bestellt werden: Netatmo Windmesser

Als weiteres Erweiterungsmodul steht zudem noch ein Regensensor zum Preis von € 69,- zum Kauf bereit. Darüber hinaus bietet Netatmo auch noch seine Überwachungskamera Netatmo Welcome an, die über den folgenden Link zum Preis von € 199,- bei Amazon bestellt werden: Netatmo Welcome

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

44 KW 2015

Diesmal gibt es einiges auf Ohren und Augen!

+ Podcast: „Cyberwar – Wie Viren und Würmer unsere Sicherheit gefährden

Worst Case: Blackout. Kein Strom, kein Flugverkehr, keine Börsengeschäfte. Nichts geht mehr, weil Viren und Würmer die IT-Netze lahmlegen. Und die Staaten? Sie suchen noch nach einer Cyber-Strategie. Autor: Salvan Joachim

+ Podcast: „Die Entzifferung der Seele – Psychoanalyse und Neurowissenschaften

Vor nicht allzu langer Zeit standen sich Psychoanalytiker und Neurowissenschaftler skeptisch bis feindselig gegenüber – obwohl sie eigentlich dasselbe wollen: die Psyche des Menschen verstehen. Autor: Martin Schramm

+ Podcast: „Sublimieren und kompensieren – Grundbegriffe der Psychoanalyse

Gesetze und gesellschaftliche Konventionen verhindern, dass der Mensch die Sau rauslässt, wie es ihm grad passt. Wohin also mit starken Gefühlen? Wohin mit Wut, Gier, Lust und Frust? Autorin: Justina Schreiber

+ Podcast: „Stefan Verra, Experte für Körpersprache

Was drücken wir mit unserer Körperhaltung und unserer Mimik aus? Wann heben wir die Augenbrauen, warum verschränken wir die Arme? Stefan Verra ist ein Experte für Körpersprache.

+ Podcast: “Prof.Andreas Zick, Sozialpsychologe

Drohungen, Beschimpfungen und Hetze in den sozialen Medien – die Hemmschwelle für Hassmails gegen Ausländer, Mitschüler oder Kollegen ist niedriger geworden. Konfliktforscher Andreas Zick erkennt eine “neue Dimension“.

+ Podcast: “Gesundheit – Mythen der Prävention

Früher war Krankheit Schicksal. Heute gilt oft als selber schuld, wer krank wird. Denn er oder sie hat sich zu wenig bewegt, schlecht ernährt, kurz: zu wenig vorgebeugt. Aber wie viel Prävention ist sinnvoll? Und kann zu viel Gesundheit krank machen?

+ Let’s Encrypt

Let’s Encrypt is a new Certificate Authority:  It’s free, automated, and open. (In Limited Beta)

+ „Abgemahnter YouTuber fordert “Bild” heraus

Der YouTuber Tobias Richter nimmt den juristischen Kampf mit “Bild.de” auf. Deren Anwälte hatten ihn abgemahnt, weil er erklärte, wie man die Ad-Blocker-Sperre umgeht

+ “Erpresst? Dann zahlt doch!

Wer von Ransomware auf dem Computer betroffen ist, sollte das Lösegeld zahlen, empfiehlt ein Beamter des FBI. Klingt wie ein schlechter Tipp, doch dahinter steckt Kalkül.

One more thing.( via www)

62008.jpg

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sachsen: Mac-App zeigt App Store Bewertungen

sachsenDer Mac-Download Sachsen, ein Produkt des Lindauer Programmierers Chris Lauterbach, richtet sich in erster Linie an Software-Entwickler, die mit ihren Anwendungen im mobilen App Store beziehungsweise im Mac App Store vertreten sind. Die Mac-Anwendung erleichtert es, die abgegebenen Rezensionen in den virtuellen Kaufhäusern zu überblicken und den momentanen Bewertungsstand der eigenen Anwendungen abzurufen. Sachsen informiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Donnerstag: Tap Tap Dash

Die Symbole auf dem Pfad zeigen an, dass es etwas zu tun gibt.

Die Symbole auf dem Pfad zeigen an, dass es etwas zu tun gibt.

Am kommenden Donnerstag erscheint ein Spiel aus dem Hause Second Arm im AppStore, ein Label der Entwickler von Not Doppler, die bekannt für ihre Zombie-Raserei Earn To Die sind.

Das kostenlose Game erfüllt meine Kriterien für ein schnelles Spiel zwischendurch, die ich Euch bis dato schon einige Mal vorgestellt habe. Doch nun zwei, drei Sätze zu dem Spiel:

In Tap Tap Dash müsst Ihr eine mich persönlich zum Teil an AngryBirds erinnernde Figur über einen Pfad steuern. Dieser Pfad ist geschmückt mit Kurven oder auch Lücken, die übersprungen werden müssen. Die dazu passenden Aktionen seitens Eurer Figur werden durch einen Tipp auf Euren Display ausgeführt. Das Laufen übernimmt die Figur selber.

Im Laufe der bereits eingebauten 250 Level wird die Schwierigkeit immer höher: Zum Teil werden die Pfade kurvenreicher und/oder die Figur drückt mächtig aufs Gaspedal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone, iPad: Zertifizierte Ladekabel 70 Prozent günstiger

Wer ein gutes und günstiges Ladekabel sucht, sollte heute bei Syncwire zuschlagen.

Syncwire ist vielleicht aktuell nicht so bekannt wie z.B. Anker oder StilGut. Aber derzeit gibt es bei Syncwire aktuell 70 Prozent Rabatt auf das „Made for iPhone“-zertifizierte Lade- und Synchronisations-Kabel. Ihr könnt damit natürlich auch ein iPad laden:

Lightning Kabel für 9,99 Euro statt 28,99 Euro/spacegrau
Lightning Kabel für 6,99 Euro/weiß

Syncwire Lightning Kabel Screen

Das Kabel kommt in einer Standard-Länge von einem Meter und im Grauton bzw. in weiß. Es zeichnet sich durch extrem robuste Verarbeitung aus. Sämtliche Drähte im Kabel sind nicht, wie bei den meisten anderen Produkten dieser Art, nur von einer Plastik-Schicht geschützt.

Lange Lebensdauer dank Spezial-Ummantelung

Stattdessen kommen hier Nylonfasern zum Einsatz, die die Lebensdauer entsprechend verlängern. Sollte es doch Probleme geben, versprechen die Macher, die Kabel im Rahmen der lebenslangen Garantie auszutauschen. Normalerweise liegt der Preis bei 29,99 Euro. Aktuell bezahlt Ihr aber nur 8,99 Euro.

Hier noch ein Blick auf weitere günstige Produkte, die Syncwire im Angebot hat:

Lightning-Kabel/2m, weiß für 7,99 Euro
4-USB-Port-Netzteil für 14,99 Euro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Into the Dark“ neu von Appsolute Games: neuer Platformer in fast totaler Finsternis

Into the Dark (AppStore) heißt die Neuerscheinung der vergangenen Woche aus dem Hause Appsolute Games. Wie immer bei diesem Publisher ist der Download kostenlos und werbefinanziert.

In 28 Level erwarten euch in diesem Platformer nahezu komplette Dunkelheit. Ihr steuert einen stetig springenden Ball über das ansonsten schwarze Display, nur um den Ball herum ist ein kleiner Lichtkegel zu sehen. In dessen Schein müsst ihr euch nun durch die Level bewegen, indem ihr das Display links und rechts berührt.
Into the Dark iOSInto the Dark iPhone iPad
Da der Weg mit Dornen, Abgründen und weiteren Gemeinheiten in den verschiedensten Formen gespickt ist, ist das gar nicht so einfach. Gute Reaktionen und vorsichtiges Vortasten sind gefragt, um Hindernisse zu erkennen und zu umgehen. Zum Glück gibt es zwischen den kleinen, aneinandergereihten Level regelmäßig Checkpoints, damit der Verlust bei einem der häufigen Tode nicht allzu groß ist. Into the Dark (AppStore) ist also definitiv nichts für schnell frustrierte Spieler.

Der Beitrag „Into the Dark“ neu von Appsolute Games: neuer Platformer in fast totaler Finsternis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Attila Hildmann – Vegan For You: Star der veganen Kochszene mit eigener Rezepte-App

Nicht immer muss es Schnitzel oder Steak sein. Wer vegetarisch oder gar vegan kochen will, findet mit Attila Hildmann – Vegan For You eine App mit entsprechenden Rezepten im Store.

Attila Hildmann - Vegan For You 2 Attila Hildmann - Vegan For You 1 Attila Hildmann - Vegan For You 4 Attila Hildmann - Vegan For You 3

Zum Thema Veganismus kann man stehen wie man möchte – wer jedoch aus verschiedenen Gründen auf Fleisch oder ganz auf tierische Produkte verzichten möchte, kann seit einiger Zeit auf die Anwendung Attila Hildmann – Vegan For You (App Store-Link) zurückgreifen, die sich kostenlos als Universal-App im deutschen App Store herunterladen lässt. Die Anwendung benötigt etwa 68 MB des Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Alle Inhalte können in deutscher Sprache genutzt werden.

Mir persönlich sagte der Name Attila Hildmann bisher nichts – was wohl auch daran liegt, dass ich mich bisher nicht mit einer veganen Ernährungsweise beschäftigt habe. Unter Menschen, die auf Fleisch oder ganz auf tierische Produkte verzichten, ist der 33-Jährige aus Berlin ein echter Ernährungs-Guru. Mittlerweile hat Hildmann mehrere Bücher mit Rezepten und Tipps für eine gesunde Ernährung herausgegeben, darunter „Vegan For Fit“, „Vegan For Fun“ oder „Vegan For Youth“.

Rezepte-Packs kosten jeweils 99 Cent für fünf Gerichte

In Attila Hildmann – Vegan For You gibt es kostenlos bereits eine Ansammlung von insgesamt 20 vegetarischen und veganen Rezepten, die in vollem Umfang genutzt werden können. Weitere Inhalte lassen sich über In-App-Käufe von jeweils 99 Cent für fünf Rezepte in der Anwendung nachkaufen. Wer über die drei oben genannten Bücher von Attila Hildmann verfügt, kann die entsprechenden Rezepte daraus gratis in der App freischalten, ohne erneut zahlen zu müssen. Dazu muss der User lediglich eine Frage zu den Texten des Buches beantworten.

Neben den Rezepten in der App, die mit einem ansprechenden Foto, einer Zutatenliste und Zubereitungshinweisen versehen sind, gibt es für jedes Gericht einen kleinen Tipp sowie die Option, eigene Notizen hinzuzufügen, das Rezept als Favorit in einer Liste zu sichern, sowie die Zutaten zu einer Einkaufsliste hinzuzufügen. Um die App zu komplettieren, lassen sich aktuell drei Videos, darunter Buch-Trailer und eine 1,99 Euro teure Doku „Die Suche nach dem Rezept für ein längeres, gesünderes Leben“, ansehen, sowie ein kleiner News-Feed zum Buchautor einsehen.

Der Artikel Attila Hildmann – Vegan For You: Star der veganen Kochszene mit eigener Rezepte-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Mitarbeiter sollen mehr Android-Geräte einsetzen

iPhones sind beliebt in Unternehmen – und zwar so beliebt, dass Facebook jetzt die Reißleine zieht. Eine nicht näher bezifferte Zahl von Mitarbeitern wird dort jetzt gezwungen, Android-Smartphones zu verwenden, um die App besser testen zu können.

Wie Wired berichtet, hat der Chief Product Officer von Facebook, Chris Cox, eine nicht näher bezifferte Anzahl von Mitarbeitern gezwungen, künftig Android-Smartphones einzusetzen. Wenn er seine Mitarbeiter ein Smartphone aussuchen lässt, entscheiden sie sich häufig für ein iPhone, so die Begründung.

Das Problem dabei ist, dass Facebook in vielen Märkten bereits eine Marktsättigung erreicht hat. In Regionen, in denen ein Wachstum noch möglich ist, seien iPhones aber nicht weit verbreitet. Wenn jetzt die Mitarbeiter die App nicht auf der Android-Plattform testen, könnte das schlecht für das weitere Wachstum sein.

Facebook hat für Testzwecke noch mehr Aktionen eingeführt. So wurde bereits der „2G Tuesday“ etabliert. Mitarbeiter sollen dienstags eine Stunde lang sämtliche Datendienste abschalten, die schneller als EDGE sind, und so herausfinden, ob die Ladezeiten der Facebook-App dann noch akzeptabel sind – und wenn nicht, soll dafür eine Lösung gefunden werden. Auch damit will man die Situation in Wachstumsmärkten simulieren.

Während die Teilnahme an den „2G Tuesdays“ freiwillig ist, ist der Wechsel auf Android-Smartphones für die betroffenen Mitarbeiter verpflichtend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ableton Live 9.5 mit "Simpler"-Sampler, neuen Pegelmetern & Analogfilter

Ableton hat den Musik-Sequencer Live in Version 9.5 vorgestellt. Für bestehende Nutzer von Live 9 ist das Upgrade kostenlos. Neben kleineren Verbesserungen an der Benutzerführung enthält die neue Version einen optimierten Sampler namens "Simpler", mit Warping- und Slicing-Funktionen sowie Key-Mapping - dabei lassen sich Samples zerlegen und auf Keyboard-Tasten legen. Darüber hinaus stehen neue ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: ex libris: 10 bis 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten

Bis zum 14. November erhalten Sie in allen ex libris Filialen 10% Rabatt auf die CHF 30er- & 50er-Karte. Die CHF 100er- & 200er-Karte gibt es mit 15% Rabatt.

Angebot gilt nur in den Filialen!

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Build It! Miami Beach Resort (HD) (Full)

Hol dir Build It! Miami Beach Resort gratis! Nicht verpassen! Bist du bereit, dein eigenes Ferienresort an der Küste aufzubauen? Beginne in den frühen 1920ern klein mit einfachen Bungalows und entwickle das Resort mit der Zeit zu einer schnell wachsenden, kosmopolitischen Stadt! Im Laufe von sechzig Jahren baust du glanzvolle Hotels, fabelhafte Restaurants und schicke […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Apps: Das laden Nutzer zum Start am häufigsten

Erste Analyse-Daten zeigen, welche Apple TV Apps Nutzer zum Start am häufigsten laden.

Apple selbst veröffentlicht noch keine offiziellen Verkaufscharts. Der Entwickler Steven Troughton-Smith hat aber erste Daten in den Statistiken publik gemacht. Sie geben einen ersten Eindruck, dass Spiele ganz klar dominieren.

Crossy Road

Beat Sports dominiert die Rangliste, gefolgt von Simple X, Galaxy on Fire, Lumino City und Alto’s Adventure. Auch auf den Plätzen 6 bis 10 finden sich nur Spiele. Allein Simple X ist eine Produktivitäts-App. Bei den Gratis-Apps dominiert erwartungsgemäß der iOS-Blockbuster Crossy Road vor Rayman. Doch auch Netflix, HBO Now oder Fox TV sind beliebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von iOS zu Android: Facebook drängt Mitarbeiter zum Umstieg

paperNur wenige Tage nach der öffentlichkeitswirksamen Einführung des sogenannten „2G Dienstages“ schaffen es die Mitarbeitervorgaben der Mobil-Abteilung des sozialen Netzwerkes Facebook ein zweites Mal in die Schlagzeilen. So fordert das Zuckerberg-Imperium Teile seiner Angestellten jetzt dazu auf, das eigene iPhone gegen ein Smartphone mit Android-Betriebssystem einzutauschen und will so für eine heterogene Betriebssystem-Landschaft unter der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu: Jailbreak-Tool für OS X veröffentlicht

Pangu

Der Jailbreak von iOS 9.0.2 lässt sich inzwischen auch von einem Mac aus durchführen. Für iOS 9.1 gibt es bislang keine Jailbreak-Möglichkeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetpack Joyride: Endless-Runner-Klassiker rennt und fliegt auch übers Apple TV

Zu den Klassikern im Genre der Endless-Runner im AppStore gehört zweifelsohne Halfbricks Jetpack Joyride (AppStore). Bereits 2011 ist das Spiel für iOS erschienen und konnte uns damals begeistern.

Jetpack Joyride (AppStore) gehört auch zu den Launch-Titeln des neuen Apple TV und kann dort (genauso wie für iOS) kostenlos geladen werden – inklusive der kürzlich veröffentlichten „Zurück in die Zukunft“-Version. Die Steuerung erfolgt ebenfalls wie auf iOS durch Berührung, nur dass ihr statt des Touchscreen die Touch-Fläche des Siri Remote berührt. Dann hebt der kleine Barry, Held des Spieles, mit seinem Jetpack ab und fliegt durch das gefährliche, endlose Labor.
Jetpack Joyride Apple TV
Durch geschickte Flugmanöver und gute Reaktionen gilt es Lasern, Zappen, Raketen und weiteren Gefahren auszuweichen, um möglichst weit zu fliegen. Nebenbei könnt ihr noch verrückte Fahrzeuge als Gadgets, die als zweites Leben fungieren, Spin-Marken für das Glücksrad und natürlich Münzen einsammeln. Mit den Münzen könnt ihr dann im Shop allerhand Kostüme, Upgrades und PowerUps freischalten. Für zusätzliche Motivation sorgen zudem zahlreichen Missionen.
Jetpack Joyride Apple TV
Auch wenn uns Jetpack Joyride (AppStore) damals beim Release 2011 noch etwas mehr begeistert hat als 4 Jahre später, macht es auch heute noch sehr viel Spaß – und süchtig. Auch auf Apple TV. Einer der besten 2D-Endless-Runner im AppStore.

Der Beitrag Jetpack Joyride: Endless-Runner-Klassiker rennt und fliegt auch übers Apple TV erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Procreate und Photoshop Fix sind bereit: Das iPad Pro kommt diesen Monat

ipad-pro-farben-500iPad Pro? Stimmt, da war doch was – Apples großes iPad soll diesen Monat in den Handel kommen. Gerüchten zufolge hat das Unternehmen diesbezüglich den 11. November im Visier, eine Bestätigung steht allerdings noch aus. Mit Procreate und Photoshop Fix sind zwei für das iPad Pro prädestinierte Apps jedenfalls schon für den offiziellen Startschuss gerüstet. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7c: Konzept zeigt iPhone ohne Ränder

Je kleiner und schmaler, desto eleganter wirkt im Normalfall das Design eines Smartphones. Auch beim iPhone versucht Apple unnötige Ränder immer mehr zu verkleinern, um ein möglichst großes und passendes Display zu verbauen. Samsung hat es beispielsweise geschafft dem Galaxy Note 5 einen 5,7 Zoll großen Bildschirm zu verpassen, obwohl das Gerät noch etwas kleiner ist als das iPhone 6s Plus, das „nur“ mit einem 5,5 Zoll großen Display ausgestattet ist. Die technischen Features möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht vergleichen…

Ein neues iPhone 7c Konzept zeigt jetzt ein Device, das auf den ersten Blick aussieht wie die bisherigen iPhones. Optional verschwinden hier allerdings alle Ränder, so dass Inhalte im Vollbild-Modus dargestellt werden können.

[Direktlink]

Die Idee sieht auf jeden Fall sehr gut aus, allerdings würde dann auch eine permanente Darstellung im Fullscreen-Mode Sinn machen. Wofür sollte man schließlich dann noch Ränder „simulieren“? Vielleicht nimmt Apple sich ja dieses Konzept zu Herzen und verschmälert die Ränder des kommenden iPhones weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: OWC USB-C Dock verspätet sich

Apples MacBook mit 12 Zoll-Retina-Display besitzt neben dem Kopfhörerausgang bekanntlich nur einen einzigen USB-Type-C-Anschluss, über den das Notebook auch geladen werden muss. Mehrere Dritthersteller haben deshalb mit der Entwicklung von Docks begonnen, die die Anschlüsse des MacBooks deutlich erweitern können. Das OWC USB-C Dock ist ein besonders vielseitiges Dock, dass sich nun leider etwas verspätet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beat Sports: Das bisher meistverkaufte Spiel für das neue Apple TV

Wir werfen mal wieder einen Blick auf den Fernseher – dort macht sich vor allem Beat Sports sehr gut.

Beat Sports_TV_01

Rund 1.000 Apps gibt es derzeit für das neue Apple TV. Das ist wirklich viel und eigentlich schon fast zu viel. Denn bisher sind nur die Apps sichtbar, die Apple auf der Startseite im App Store verlinkt hat. Es gibt keine Kategorien und auch keine Charts. Einem findigen Entwickler ist es nun immerhin gelungen, die Server-Daten von Apple auszulesen, denn ähnlich wie im App Store für iPhone und iPad bekannt, werden auch auf dem Apple TV Verkäufe und Downloads gezählt.

Die bisher am meisten verkaufte App ist Beat Sports. Das Spiel wurde bereits auf der Keynote im September präsentiert und verbindet Sport mit Musik. Der Download des nur für den Fernsehern verfügbaren Spiels kostet 9,99 Euro und ist damit eher im höherpreisigen Segment anzuordnen. Wir wollen euch verraten: Lohnt sich der Kauf?

Beat Sports ist eine Sammlung von vier Mini-Games, die an Tennis, Volleyball und Golf erinnern. Dabei handelt es sich aber nicht um gewöhnliche Sportarten und man spielt auch nicht gegen wirkliche Gegner. Stattdessen tritt man gegen äußerst musikalische Aliens an, teilweise spielt man sogar mit ihnen zusammen. Am Ende gibt es meist nur einen Sieger: Die Musik.

Beat Sports_TV_02

Beat Sports ist kein neues Wii Sports

Die Steuerung ist denkbar einfach und funktioniert meist mit einer einfachen Handbewegung der Siri Remote, ab und zu muss auch über das Touchpad gewischt werden. Etwas schade finde ich, dass trotz der Gyroskop-Technik nicht wichtig ist, in welche Richtung oder wie schnell man die Fernbedienung bewegt. Man muss sie lediglich irgendwie bewegen, was den Spaß dann doch etwas minimiert. Toll dagegen: Für das iPhone ist die Beat Sports Remote App verfügbar, dank der man mit bis zu vier Personen an einem Apple TV spielen kann.

Während ich die Grafik von Beat Sports wirklich putzig und passend finde, sie erinnert mich sogar stark an das von der Nintendo Wii bekannte Sport-Spiel, hat mich die Musik des Spiels nicht wirklich überzeugt. „Der Soundtrack zu Beat Sports beinhaltet Songs von Harmonix und von Masaya Matsuura, dem Erfinder von PaRappa the Rapper“, heißt es in einer Pressemitteilung. Ich würde das Genre am ehesten als kurios bezeichnen.

Letztlich wollte der Funke bei mir, auch angesichts des Preises von knapp 10 Euro, nicht so wirklich überspringen. Gerade zu Beginn sind die wenig sportlichen Spiele kaum eine Herausforderung, auch wenn der Schwierigkeitsgrad langsam ansteigt und man später noch einen Profi-Modus freischaltet. Wer eine Adaption von Wii Sports für das Apple TV erwartet, ist bei Beat Sports leider ebenfalls an der falschen Adresse.

Beat Sports_TV_04

Der Artikel Beat Sports: Das bisher meistverkaufte Spiel für das neue Apple TV erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schluss für alte Geräte: Apple stellt Support ein

Wer noch einen iMac oder MacBook aus dem Jahr 2009 besitzt, sollte damit lieber vorsichtig umgehen. Warum? In Kürze wird Apples Support für mehrere ältere Produkte eingestellt und sie werden auf die Liste der sogenannten „Vintage-Produkte“ gesetzt, welche das Unternehmen aus Cupertino stetig erweitert. Auf dieser Liste stehen Apple-Geräte, die seit fünf bis sieben Jahren nicht mehr hergestellt werden und der Hardware Service damit eingestellt ist. Dieses traurige Schicksal wird laut 9to5Mac in näherer Zeit erneut einige ältere Apple- sowie Beats-Geräte ereilen. Wir haben euch die betroffenen Produkte aufgelistet. 

MacBook, iMac, iPod: Keiner bleibt verschont

Das aktuelle Support-Ende umfasst neben dem 21- und 27 Zoll großen iMac (Ende 2009) auch den Mac Pro, welchen Apple Anfang 2008 auf den Markt brachte. Hinzu kommen das 13 Zoll MacBook (Anfang 2008), das MacBook Pro 15 Zoll (Anfang 2009) und das MacBook Air (Mitte 2009). Auch die Kleingeräte bleiben nicht verschont, der iPod Touch der 1. Generation (Schade, mein erstes Apple-Gerät), ein Modell des Apple Cinema Displays (23 Zoll, DVI, Anfang 2007) und die Time Capsule 802.11n in der 1. Generation kommen auf Apples Vintage Liste.
 Alte Geräte

Auch bei Beats wird radikal durchgegriffen

Kaum hat Apple die Marke Beats aufgekauft, erhalten auch dort einige Produkte den Titel „veraltet“. Nicht mehr vom Support unterstützt werden folgende Beats-Geräte:
  • iBeats
  • Beatbox
  • Beatbox Portable (1. Generation)
  • Wireless (1. Generation)
  • Diddybeats
  • Heartbeats (1. Generation)

Reparatur durch Drittanbieter

Die Benutzer der oben genannten Geräte müssen jedoch nicht unbedingt in Panik verfallen: Solang die Geräte noch ihren Dienst tun, stellt das Ende des Supports überhaupt kein Problem dar und geht dennoch mal etwas kaputt, findet sich meist mit etwas Glück auch noch ein externes Unternehmen, welches das Gerät repariert. Mit der damaligen Aktion von LDPcom konnten wir sogar Einzelteile austauschen und somit die älteren Geräte einer Frischzellenkur unterwerfen. Auch bietet die denkform GmbH im Frankfurter Raum – gerade für Business Kunden – einen hervorragenden Repair Service an. Sollte eine Reparatur mal nicht klappen, bleibt eben nur der Neukauf übrig, welcher nach einer Benutzung über sieben Jahre aber auch nicht schaden kann. Zwei Ausnahmen macht Apple allerdings: Geräten, die in der Türkei, sowie im US-Bundesstaat Kalifornien erworben wurden, werden komplett weiter unterstützt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Coherence (2013)

Coherence (2013)
James Ward Byrkit

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Horror

Acht Freunde treffen sich nach längerer Zeit mal wieder zum Essen. Dass am selben Abend ein Komet nahe der Erde vorbeifliegt, findet zunächst nur am Rande Beachtung. Als aber die Mobiltelefone plötzlich verrückt spielen und im ganzen Viertel der Strom ausfällt, werden erste Zweifel wach, ob es sich tatsächlich nur um ein harmloses Himmelsphänomen handelt. Doch ein Notstromgenerator sorgt für Abhilfe und die Zweifel sind schnell zerstreut. Bis jemandem ein paar Straßen weiter ein zweites Haus auffällt, das offensichtlich als einziges im Viertel ebenfalls noch Strom hat. Und dann das Klopfen an der Tür und dann diese seltsame Nachricht in vertrauter Handschrift und dann… Wie gut kennst du eigentlich deine Freunde?

© 2015 BILDSTÖRUNG

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 30 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Debit & Credit – Persönliche Finanzen

Wenn Sie eine persönliche Finanz-App suchen, die bequem und bedienfreundlich und gleichzeitig leistungsstark genug ist, dann ist Debit & Credit das Richtige für Sie.• Alle Konten in nur einer AppFinanzielle Rechnungen zu führen war immer ein Aufwand. Jetzt macht es sogar Spaß. Sie sehen alle Ihre Konten am selben Ort und wechseln mit einem einfachen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Mitarbeiter sollen ihr iPhone in Android tauschen

Facebook motiviert aktuell die Mitarbeiter dazu, vom iPhone auf Android umzusteigen.

Nach dem 2G Tuesday sollen die Angestellten nun auch auf Android umsteigen, um besser verstehen zu können, wie Nutzer in aufstrebenden Märkten den Dienst erleben. Immerhin ist Android besonders in diesen Märkten besonders stark vertreten.

Facebook Ansicht

Ziel: Android-App verbessern

Dementsprechend ist die Nutzerbasis von Android größer, die Facebook-Entwickler arbeiten aber lieber auf iOS. Um eine höhere Qualität der Android-App zu gewährleisten, sollen also möglichst viele Mitarbeiter Smartphone wechseln, wie The Independent berichtet. Ob der Plan aufgeht und Facebook-Mitarbeiter freiwillig auf ihr iPhone verzichten? Wir haben Zweifel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4: Hands-On Video, tvOS, App Store, Siri-Remote, Benutzerhandbuch

AppleTV 4 ist seit vergangener Woche Freitag erhältlich. Am 30. Oktober begann die Auslieferung der Modelle und gleichzeitig startete der Verkauf über die Apple Retail Stores. Seit wenigen Tagen können sich Anwender im Optimalfall bereits mit der vierten AppleTV Generation beschäftigen. Andere User werden ihre Geräte erst heute oder morgen ausgeliefert bekommen.

appletv_4g

Videos: Appletv Hands-On, tvOS, App Store, Siri-Remote

In den ersten Tagen in Gebrauch, wurde das neue AppleTV von etlichen Anwendern bereits auf Herz und Nieren geprüft. Ein Großteil der Bedienung dürfte selbsterklärend ein. Wir haben euch einen Schwung an Videos eingebundenen, mit dem ihr euch noch etwas näher mit der Materie beschäftigen könnt.

Benutzerhandbuch / Manual zu AppleTV

Auch wenn ein Großteil der Bedienung des neuen AppleTV selbsterklärend ist, kann es nicht schaden, bei einem neuen Produkt auch mal ins Benutzerhandbuch (iBookstore / Web-Version) zu blicken. Nicht nur erfahrende Anwender, sondern auch Neulinge sollten das von Apple bereit gestellte Manual mal quer lesen. Dabei erfahrt ihr vielleicht, dass sich hinter den Buttons der Fernbedienung nicht nur eine Funktion, sondern mehrere Funktionen verstecken.

appletv_manual

Drückt ihr beispielsweise einmal auf den Menübutton so gelangt ihr einen Schritt zurück. Dürckt ihr zweimal den Menübutton so startet ihr den Bildschirmschoner. Mit dem Homebutton (einmal drücken) gelangt ihr zurück zum Homescreen, haltet ihr den Homebutton gedrückt, so könnt ihr das Geräte in den Ruhezustand schicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abgekündigt: Weitere alte Mac-Modelle stehen vor Support-Ende

Etwa fünf bis sieben Jahre nach Produktionsende eines Gerätemodells beendet Apple offiziell den Hardware-Service für solche Produkte. Das bedeutet, dass weder Apple keine Ersatzteile mehr zur Verfügung stellt und auch zertifizierte Händler keine Bestellungen für Ersatzteile mehr aufgeben können. Am 8. Dezember 2015 fallen erneut vier Mac-Modelle und zahlreiche alte Beats-Produkte in diese Kateg...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SoftRAID an OS X El Capitan angepasst

Die RAID-Software SoftRAID ist in der Version 5.1 erschienen. Wichtigste Neuerung: volle Unterstützung für das seit Ende September erhältliche Mac-Betriebssystem OS X El Capitan. Außerdem bietet SoftRAID 5.1 Leistungsoptimierungen sowie Fehlerkorrekturen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K- & 5K-iMacs können 60 mal mehr Farbabstufungen darstellen

Apples neue iMacs können nun deutlich mehr Farbabstufungen pro Farbkanal darstellen. Dank des neuen 10-Bit-Fabpanels und der entsprechenden Software-Schnittstelle in OS X 10.11 El Capitan können die iMacs mit 4K- und 5K-Display nun mehr als eine Milliarde Farben gleichzeitig auf dem Display anzeigen. Speziell Farbverläufe werden somit deutlich besser dargestellt. Bisher sind allerdings nur einige wenige Apps dazu in der Lage auf das 10-Bit-Farbpanel zuzugreifen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rop: Apples Gratis-App der Woche

rop-500Apple hat das im März erstveröffentlichte Puzzle-Spiel Rop zur „Gratis App der Woche“ gemacht und bietet die iOS-Anwendung, die bislang für 99 Cent angeboten wurde, aktuell zum kostenlosen Download an. Das Seil-Puzzle bewirft euch mit Vorlagen-Schablonen, deren Muster anschließend mit Hilfe beweglicher Seile nachgebaut werden müssen. Anders als die ebenfalls von Apple beworbene Universal-App Lumino […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Give It Up! 2: Rhythmus ist alles im Sequel des herausfordernden Hüpf-Spiels

Mit Give It Up! 2 ist nun der Nachfolger des anspruchsvollen Casual Games Give It Up! erschienen.

Give It Up 2

Give It Up! 2 (App Store-Link) wurde von den Entwicklern von Invictus Games in den deutschen App Store gebracht. Das Studio hat in der Vergangenheit unter anderem Spiele wie Race Of Champions oder 4×4 Jam veröffentlicht. Give It Up! 2 steht nun also zum kleinen Preis von 99 Cent im App Store bereit und erfordert etwa 65 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 7.0 oder neuer auf iPhone oder iPad. Die Anwendung verfügt nach einem kürzlich erfolgten Update auf Version 1.0.5 auch über eine deutsche Lokalisierung.

Das Ziel von Give It Up! 2 ist eigentlich relativ schnell erklärt: Man steuert den kleinen Tintenklecks Blob über verschiedene Plattformen und muss dabei unbedingt verhindern, mit spitzen Stacheln in Berührung zu kommen, die sich auf einigen der Plattformen befinden. Das klingt zunächst auch sehr einfach, doch der Teufel steckt wie immer im Detail. So kann der kleine Blob von allein kurze Sätze zur nächsten Plattform machen, benötigt aber für einen längeren Sprung einen im Rhythmus der Musik im Hintergrund ausgeführten Fingertipp auf das Display.

Ziel in Give It Up! 2: Drei Sterne in allen Leveln

Mit dieser eigentlich simplen OneTouch-Steuerung hat der Spieler dann insgesamt 18 verschiedene Level in Give It Up! 2 zu bewältigen, die es wirklich in sich haben und einen ein ums andere Mal verzweifeln lassen. Im späteren Spielverlauf kommen nämlich auch noch weitere Gemeinheiten wie Stufen und andere Hindernisse hinzu, die für einige Komplikationen und unendlich viele neue Versuche sorgen. Das Ziel ist es aber weiterhin, die in drei Schwierigkeitsstufen zu absolvierenden Welten mit maximal drei Sternen abzuschließen.

Laut Aussage der Invictus-Entwickler haben bereits mehr als 10 Millionen Spieler den Vorgänger Give It Up! heruntergeladen. Um auch im zweiten Teil für Langzeitmotivation zu sorgen, gibt es zudem eine Anbindung an das Game Center von Apple, mit dem sich insgesamt 14 Erfolge mit anderen Spielern teilen lassen. Wer Herausforderungen liebt und zudem über ein gutes Rhythmus-Gefühl verfügt, sollte sich Give It Up! 2 daher auf jeden Fall genauer ansehen.

Der Artikel Give It Up! 2: Rhythmus ist alles im Sequel des herausfordernden Hüpf-Spiels erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Photo Remote für iOS und Apple TV 4

Unsere App des Tages Photo Remote überträgt Eure Bilder- und Video-Shows aufs Apple TV 4.

Hinter Photo Remote stecken die Macher von Storehouse. Nach einem großen Update vergangenen Monat fokussiert sich die beliebte iOS-App Storehouse inzwischen auf private Präsentationen von Fotos und Videos. Aus bis zu 50 Medien können scrollbare Alben erstellt werden, die sich mit Freunden teilen lassen.

photoremote_storehouse_1

Für die ebenfalls neue Apple TV 4 Version von Storehouse, die diese Alben auf großen TV-Displays anzeigt, gibt es nun auch eine iPhone-Companion-App. Photo Remote macht es dabei noch leichter, Alben auf dem iPhone zu erstellen und auf Apple TV 4 zu übertragen: Einfach Fotos aus der Camera Roll auswählen oder direkt schießen, anordnen, fertig.

Auch gemeinsame Foto- und Video-Shows möglich

Ihr könnt außerdem User mit derselben App im selben WiFi-Netzwerk einladen und mit Ihnen gemeinsam Alben erstellen. Die Features von Photo Remote sind ein gutes Beispiel, wie eine App-Zusammenarbeit zwischen iOS und tvOS funktionieren kann – und natürlich ein schönes Tool für Foto- und Video-Shows im Wohnzimmer (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch).

Photo Remote by Storehouse Photo Remote by Storehouse
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5 MB)
UNSERE BEWERTUNG FÜR PHOTO REMOTE
  • Mehrwert - 8/10
    8/10
  • Usability - 8/10
    8/10
  • Design - 7/10
    7/10
  • Preis/Leistung - 10/10
    10/10

Das sagt iTopnews

Eine gute Ergänzung zur App Storehouse. Die einfach zu bedienenden Apps für iOS und Apple TV 4 spielen gut zusammen.

8.3/10
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop Fix und Procreate: Erste Apps bereit für das iPad Pro

Procreate

Erste Entwickler haben ihre Programme für das iPad Pro angepasst und Unterstützung für den Apple Pencil integriert. Das größere iPad soll im November in den Handel kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Seil-Puzzle „rob“ ist Apples Gratis-App der Woche

Seil-Puzzle „rob“ ist Apples Gratis-App der Woche

Das Seil-Puzzle rob (AppStore) von MildMania ist Apples Gratis-Download der Woche. Normalerweise kostet die Universal-App 99 Cent.

In 77 Level in minimalistischem Look müsst ihr in Rob (AppStore) auf einer sechseckigen Spielfläche vorgegebene Figuren nachbilden, indem ihr mehrere kleine Sechsecken, die mit Seilen verbunden sind, entsprechend anordnet. Aber genau das ist das Problem, denn die Verbindungsseile limitieren den Bewegungsradius gewaltig, was das Finden der richtigen Lösung gar nicht so einfach macht und so die Schwierigkeit des Spieles, das im AppStore auf gute 4 Sterne kommt, ausmacht.
rob iOSrob iPhone iPad
Außerdem hat das Spiel in diesem Monat ein Update mit neuen 55 Level mit einer neuen Gameplay-Mechanik erhalten. Wer den zweiten Levelpack bereits für 99 Cent via IAP erworben hat, kann den neuen Levelpack 3 kostenlos laden. Insgesamt bietet das Spiel so 198 Level, von denen aber nicht alle kostenlos spielbar sind.

Der Beitrag Seil-Puzzle „rob“ ist Apples Gratis-App der Woche erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla-Autopilot rettet erstmals Leben

Tesla-Motors-logo-3

Tesla hat letzte Woche damit begonnen, die ersten Autopiloten auf den Markt zu bringen und hat sich dann entschieden einen weltweiten Release zu ermöglichen. Nachdem erste Videos aufgetaucht sind, wonach der Autopilot von Tesla eher untypische Handlungen durchführt und einen Fahrer fast in den Gegenverkehr gedrängt hat, ist nun ein Video aufgetaucht, welches genau das Gegenteil zeigt. Der Autopilot hat sofort eingegriffen als ein Fahrzeug von der Gegenfahrbahn in Fahrtrichtung des Teslas gekommen ist und eine Notbremsung eingeleitet, ohne dass der Fahrer etwas damit zutun hatte.

Dieses Verhalten ist sicherlich sehr hilfreich und hat in diesem Fall einen schweren Unfall verhindert und eventuell sogar ein Leben gerettet, da der Fahrer hier nicht so schnell reagieren hätte können, wie der Autopilot. Die Diskussion, ob ein Computer mit dem Fahren eines Autos beauftragt werden soll ist weiterhin voll im Gange und immer mehr Autobauer setzen auf diese Technologie. Viele gehen davon aus, dass Tesla hier ein Vorreiter ist und viele Autohersteller nachziehen werden.

Was sagt ihr dazu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (2.11.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Build It! Miami Beach Resort (Full) Build It! Miami Beach Resort (Full)
(4)
2,99 € Gratis (iPhone, 174 MB)
Build It! Miami Beach Resort HD (Full) Build It! Miami Beach Resort HD (Full)
(9)
4,99 € Gratis (iPad, 327 MB)
Super Tank Battle Super Tank Battle
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPad, 16 MB)
8bitWar: Necropolis
(11)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Game About Flight 2 Game About Flight 2
(52)
0,99 € Gratis (universal, 43 MB)
Vector-Z Vector-Z
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Flight Fight 2 HD Flight Fight 2 HD
(41)
1,99 € Gratis (iPad, 60 MB)

Flight Fight 2 Screen

Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 174 MB)
Legends of Atlantis: Exodus Premium
(2)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 151 MB)
Legends of Atlantis: Exodus HD Premium
(3)
5,99 € 2,99 € (iPad, 213 MB)
Quell Reflect+ Quell Reflect+
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 67 MB)
Aya Aya
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Cradle of Rome 2 (HD) Cradle of Rome 2 (HD)
(160)
4,99 € Gratis (iPad, 94 MB)
Paper Monsters Recut Paper Monsters Recut
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 179 MB)
Tödliche Begegnung / Deadly Association (Vollständig) - A Hidden ... Tödliche Begegnung / Deadly Association (Vollständig) - A Hidden ...
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (universal, 128 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(2)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 256 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(1)
4,99 € 2,99 € (iPad, 392 MB)
EDGE Extended EDGE Extended
(23)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Battle Supremacy Battle Supremacy
(48)
4,99 € 0,99 € (universal, 612 MB)
Gold Rush! Anniversary HD Gold Rush! Anniversary HD
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 946 MB)
Dim Light Dim Light
(3)
1,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(3)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 204 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(1)
16,99 € 7,99 € (iPad, 200 MB)
Call of Duty®: Strike Team
(142)
6,99 € 1,99 € (universal, 975 MB)
Elder Sign: Omens
(1)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 364 MB)
Elder Sign: Omens HD
(4)
6,99 € 0,99 € (iPad, 369 MB)
Stickman Base Jumper Stickman Base Jumper
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 31 MB)
Lost Within Lost Within
(114)
6,99 € 2,99 € (universal, 586 MB)
Tales From Deep Space Tales From Deep Space
(42)
3,99 € 2,99 € (universal, 803 MB)
Til Morning Til Morning's Light
(53)
6,99 € 2,99 € (universal, 790 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.11.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (iPad, 32 MB)
meeSleep meeSleep
(13)
39,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)

Simple DataWidget Screen

Geofy - Zeiterfassung und GPS Regionen Stempelkarte Geofy - Zeiterfassung und GPS Regionen Stempelkarte
(5)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.9 MB)
Wetter jetzt - Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget. Wetter jetzt - Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget.
(23)
1,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Notes Plus Notes Plus
(5)
9,99 € 6,99 € (iPad, 71 MB)
WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia
(8)
5,99 € 3,99 € (universal, 22 MB)
PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
PDF PROvider PDF PROvider
(12)
7,99 € 3,99 € (universal, 44 MB)
PDF Printer PDF Printer
(5)
5,99 € 2,99 € (universal, 43 MB)
Busy - Stop Procrastinating, Get Busy. Busy - Stop Procrastinating, Get Busy.
(4)
5,99 € 1,99 € (iPhone, 3.5 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (universal, 32 MB)

Foto/Video

Path on - Swipe to Type Path on - Swipe to Type
(16)
1,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Instaflash Pro Instaflash Pro
(67)
4,99 € 0,99 € (universal, 8.1 MB)
Photostein Photostein
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
Gridz Photo Gridz Photo
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 8.9 MB)
The Great Photo App The Great Photo App
(17)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
8,99 € 7,99 € (iPhone, 35 MB)

Musik

Elastic Drums Elastic Drums
(1)
11,99 € 5,99 € (universal, 14 MB)
goodEar Intervals - Ear Training goodEar Intervals - Ear Training
(2)
0,99 € Gratis (universal, 17 MB)

Kinder

Toca Life: Town
(4)
2,99 € Gratis (universal, 90 MB)
Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Toca Boo Toca Boo
(13)
2,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Fiete Fiete
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(29)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom sieht neue Einnahmequelle voraus

Videokonferenzen, Online-Gaming und ähnlich Bandbreiten-Fresser könnten künftig von der Telekom als „Spezialdienste“ klassifiziert werden, deren garantiert flüssige Übertragungen mit Aufpreis zu erkaufen wären. Eine öffentliche Stellungnahme des Telekom-Chefs Höttges wird als der Anfang vom Ende des neutralen Internets ausgelegt und lässt steigende Kosten für Endanwender nicht ausschließen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Sicherheit für Apps: Apple öffnet Kryptographie-Libraries für Entwickler

Apple möchte Entwicklern ermöglichen, sicherheitsrelevante Teile von Apps genauso abzusichern wie sie selbst. Dafür hat das Unternehmen nun Entwicklern den Zugang zu den Kryptographie-Libraries in iOS und OS X geöffnet.

Wie Apple auf seiner aktualisierten Webseite über Verschlüsselungen mitteilt, sind Entwickler jetzt dazu eingeladen, die Kryptographie-Libraries, die in iOS und OS X vorhanden sind, zu nutzen. Damit stehen Entwicklern dieselben Tools zur Verschlüsselung zur Verfügung, die Apple auch selbst nutzt.

Auf diese Weise können App-Entwickler mit dem Security Framework Zertifikate, öffentliche und private Schlüssel verwalten. Sensible Informationen werden damit in einem abgeschirmten Bereich gespeichert. Mit Common Crypto st es möglich, Daten zu verschlüsseln und Hashes auszurechnen. Das Ganze basiert auf der CoreCrypto-Library, die auch schon zur Verifizierung eingereicht wurde, um zu bestätigen, dass sie mit U.S. Federal Information Processing Standards (FIPS) 140-2 Level 1 konform ist.

Apple weist darauf hin, dass CoreCrypto keine Schnittstellen besitzt und nicht direkt verwendet werden sollte. Allerdings ist der Quellcode verfügbar, sodass Entwickler sich davon überzeugen können, dass ihre eigenen Sicherheitsfeatures gängigen Standards entsprechen und korrekt funktionieren. Auf der Webseite sind weitere Informationen zu finden sowie Links zu den Quellen der Frameworks.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (2.11.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Lossless Photo Squeezer Lossless Photo Squeezer
(10)
6,99 € 0,99 € (2.1 MB)
MicroWave - Audio Editor und Recorder MicroWave - Audio Editor und Recorder
Keine Bewertungen
29,99 € 19,99 € (7.7 MB)
PrivacyScan PrivacyScan
(4)
14,99 € 0,99 € (2.3 MB)
Duplicate Photos Fixer Pro Duplicate Photos Fixer Pro
(56)
9,99 € 0,99 € (6.7 MB)
DVD Creator-Aimersoft DVD Creator-Aimersoft
(1)
14,99 € 4,99 € (59 MB)

DVD Creator-Aimersoft Screen

Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(14)
7,99 € 1,99 € (3.7 MB)
Tonality Tonality
(16)
17,99 € 14,99 € (200 MB)
Intensify Intensify
(4)
14,99 € 12,99 € (73 MB)
StarMoney 2 - Banking, Finanzplanung, Haushaltsbuch StarMoney 2 - Banking, Finanzplanung, Haushaltsbuch
(45)
29,99 € 26,99 € (35 MB)
Ember - Screenshot, Annotate and Share Ember - Screenshot, Annotate and Share
(1)
49,99 € 32,99 € (19 MB)
HSwitch for Philips Hue HSwitch for Philips Hue
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (1.1 MB)

Spiele

Shelter 2 Complete Edition Shelter 2 Complete Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (1099 MB)
Worms™ 3 Worms™ 3
(14)
4,99 € 1,99 € (134 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(15)
9,99 € 3,99 € (1064 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(30)
9,99 € 3,99 € (666 MB)
Earth 2140 Earth 2140
Keine Bewertungen
14,99 € 6,99 € (656 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(6)
1,99 € 0,99 € (770 MB)
Alice im Wunderland - Extended Edition Alice im Wunderland - Extended Edition
(1)
9,99 € 4,99 € (96 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(10)
29,99 € 14,99 € (8618 MB)
In 80 Tagen um die Welt - EXTENDED EDITION In 80 Tagen um die Welt - EXTENDED EDITION
(2)
9,99 € 4,99 € (119 MB)
Lumino City Lumino City
(17)
12,99 € 6,99 € (775 MB)
Elder Sign: Omens
Keine Bewertungen
6,99 € 0,99 € (686 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(4)
1,99 € 0,99 € (83 MB)
Fire! Fire!
(1)
9,99 € 4,99 € (482 MB)
Randal Randal's Monday
(3)
24,99 € 9,99 € (3932 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (169 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Space Age: A Cosmic Adventure
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (74 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(4)
21,99 € 4,99 € (2127 MB)
Civilization: Beyond Earth
(1)
49,99 € 39,99 € (5551 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Ein Drittel der Mitarbeiter soll gehen

Um den Apple-Konkurrenten Samsung steht es derzeit nicht gut. Gewinn bringt Hauptsächlich das Geschäft mit den Prozessoren – insbesondere Apple ist hier Auftraggeber. Und jetzt entlässt der koreanische Konzern ein Drittel seiner Angestellten.

Einem Bericht der Koreatimes zufolge sollen 30 Prozent der rund 625000 Mitarbeiter das Unternehmen verlassen. Betroffen sind nicht nur die Angestellten in der Fabrik, sondern auch im Bereich Finanzen und Marketing. Auch das Geschäft mit Smartphones werde dabei tangiert.

Damit will Samsung Kosten sparen. Der Konzern soll schon begonnen haben, Angestellten und Managern mit weniger guten Leistungen den Abschied nahezulegen – eine Entschädigungszahlung sei mit einberechnet, so der Bericht. Anderen Angestellten werde ein freiwilliges Ruhestandssystem empfohlen.

Samsung hat sich noch nicht zu den Gerüchten geäußert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lexikon 2K Schwedisch-Wörterbücher

Wörterbuch des Monats: Lexikon 2K Deutsch-Schwedisch & Schwedisch-Deutsch WörterbuchBis zum 1. Dezember 2015 gratis nutzen***14 maßgebliche Schwedisch-Wörterbücher stehen für einen In-App-Kauf zur Verfügung. Bevor Sie ein Wörterbuch kaufen, können Sie sich eine vollständige Wortliste sowie 100 Beispielübersetzungen daraus anschauen. So stellen Sie sicher, dass Sie das zu Ihrem aktuellen Lernniveau passende Wörterbuch finden, bevor Sie die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu früh gefreut: Aufforderung zum Apple-Pay-Setup irritiert iPad-Nutzer

apple-pay-headerEtliche iPad—Besitzer wundern sich nach dem Update auf iOS 9.1 über die Aufforderung, eine Kreditkarte für Apple Pay zu hinterlegen. Das Ganze dürfte allerdings auf eine Lokalisierungsfehler basieren, Erfolgsmeldungen diesbezüglich liegen uns bislang nicht vor. Fügen Sie eine Kredit-, Debit- oder Kundenkarte hinzu und verwenden Sie Apple Pay mit Touch ID zum sicheren und einfachen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Apple verkauft iPhone und Apple Watch im Bundle mit 50 Dollar Rabatt

In ausgewählten Apple Stores in den USA hat Apple eine ungewöhnliche Verkaufsaktion gestartet. Kauft ein Kunde iPhone und Apple Watch im Bundle, erhält er einen Preisnachlass in Höhe von 50 US-Dollar. Für die Aktion können beliebige iPhone-Modelle mit der Apple Watch Sport oder der Apple Watch aus Edelstahl kombiniert werden. Zumindest vorerst gibt es den Preisnachlass aber nur in wenigen Apple Stores in der Nähe von San Francisco und Boston. Wie...

USA: Apple verkauft iPhone und Apple Watch im Bundle mit 50 Dollar Rabatt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Produktion: Ableton Live 9.5 mit neuem Push-Controller

Ableton Live 9.5

Ableton hübscht seine Digital Audio Workstation und seinen Push-Controller auf. Über Link sollen sich künftig mehrere Rechner und Mobilgeräte drahtlos synchronisieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benutzerhandbuch für neues Apple-TV-Modell erschienen

Apple hat das deutschsprachige Benutzerhandbuch der neuen Apple-TV-Generation veröffentlicht. Es steht kostenlos als E-Book im iBooks-Store (Partnerlink) zum Download bereit und wird auch als Web-Version angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indoor Survey: Apples versteckte App zur Positionsbestimmung in Innenräumen

Indoor-Positionierung

Die App ist offenbar für Gebäudebetreiber gedacht, die Indoor-Positionsbestimmung anbieten wollen. Sie erfasst Aufenthaltsorte über Hochfrequenzdaten und kombiniert dies mit Daten der iPhone-Sensoren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indoor-Mapping: Apples „Indoor Survey“ versteckt sich im App Store

Apple ist seit der Freigabe von iOS 6 und der eigenen Karten-Applikation daran interessiert, seine App stetig zu verbessern. In vielen Bereichen ist das sicherlich bereits gelungen, allerdings gibt es in Sachen Apple Maps auch weiterhin Luft nach oben. Eine der Verbesserungen könnte darin liegen, dass Apple Kartenmaterial für den Indoor-Bereich zur Verfügung stellt.

indoor_survey

Indoor Survey im App Store

Entwickler Steve Troughton-Smith ist im App Store über eine Apple App namens „Indoor Surveys“ gestolpert, die sich nicht über die Suche auffinden lässt. Vielmehr versteckt sich diese und ist nur über einen Direktlink erreichbar. Dies sorgt natürlich für viele „Fragezeichen“.

Bereits seit längerem wird darüber gemunkelt, dass Apple an Indoor-Mapping arbeitet. So hat Apple beispielsweise im März 2013 den Indoor-Mapping Spezialisten WiFiSLAM übernommen. In der App-Beschreibung zu Indoor Survey heißt es

“By dropping ‘points’ on a map within the Survey App, you indicate your position within the venue as you walk through. As you do so, the indoor Survey App measures the radio frequency (RF) signal data and combines it with an iPhone’s sensor data. The end result is indoor positioning without the need to install special hardware.”

Aktuell können nur Anwender, die auf Apple Maps Connect setzen, die Indoor Survey App nutzen. Über Apple Maps Connect können Unternehmer auch Geschäfte mit Indoor Positionierungstechnologie melden. Allerdings beschränkt sich Apple zunächst auf Geschäftsorte mit folgenden Eigenschaften:

  • Für die breite Öffentlichkeit zugänglich
  • Jährlich mehr als eine Million Besucher
  • Verfügbarkeit von vollständigen, genauen und maßstabsgerechten Referenzkarten
  • WLAN in der gesamten Anlage aktiviert
  • Dazugehörige App vom Eigentümer des Geschäftsorts autorisiert

Indoor Survey könnte somit die korrespondierende App für Apple Maps Connect sein, damit die Positionsbestimmung getestet werden kann. Für die breite Masse ist die App nicht gedacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

No More Kings: Nettes Schach-Rätsel-Spiel mit 100 Levels

schachEine ausführliche Beschreibung des Schach-Rätsel-Spiels „No More Kings“ können wir uns eigentlich sparen. Auf der Webseite des Entwicklers lassen sich die ersten 50 Levels kostenlos spielen und geben einen guten Eindruck davon, was euch nach dem Download der nur 3MB kleinen Universal-App erwartet. „No More Kings“ konfrontiert euch mit einem Schachbrett und einer Aufgabenstellung. Etwa: […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS-Apps: Zwei aktuelle Charts für USA und Deutschland

Die Zahl der Apps für das neue Apple TV 4 fällt bislang recht übersichtlich aus. Daher ist der momentane Verzicht auf einzelne App-Kategorien nur konsequent, auch wenn Apple auf Werbefotos bereits mit diesen wirbt. Leider fehlen aber auch die bekannten Top-Charts zu den beliebtesten Apps. Intern gibt es aber offenbar längst eine Schnittstelle, um zumindest die US-amerikanischen App-Charts für d...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue Apple TV: Tipps und Tricks zu Apps und Speicher

Wir zeigen Euch jetzt wieder einmal ein paar praktische Tricks für Euer Apple TV.

In diesem i-mal-1 erfahrt Ihr, wie sich Apps verschieben, beenden und löschen lassen. Außerdem geht es um den freien Speicherplatz – und wir Ihr ihn erkennt.

appletv_neu_foto

So verschiebt Ihr Apps

  • Wählt eine App mit der Fernbedienung aus
  • Klickt und haltet das Icon
  • Lasst den Finger erst los, wenn sich das Icon bewegt
  • Bewegt das Icon mit dem Touchpad oder D-Pad an die gewünschte Stelle
  • Klickt einmal, um das Icon dort abzusetzen

So beendet Ihr Apps

  • Begebt Euch ins Home-Menü
  • Klickt zweimal auf den Home Button
  • Wischt nach links oder rechts um eine Anwendung auszuwählen
  • Wischt nach oben, um sie zu beenden

So löscht Ihr Apps

  • Wählt das Icon der App, die Ihr löschen möchtet
  • Klickt und haltet das Icon
  • Klickt auf den Play/Pause-Button
  • Klickt auf „Löschen“

Speicherauslastung anzeigen

  • Öffnet die Einstellungen
  • Navigiert zu Allgemein -> Speicherplatz verwalten

Apple TV 4 mit 64 GB bei MacTrade – hier
Apple TV mit 64 GB bei Arktis – hier

Apple TV 4 mit 32 GB bei MacTrade – hier
Apple TV 4 mit 32 GB bei Arktis – hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt zwei Kryptographiebibliotheken als Open Source frei

iPhones

Apple hat sein Security Framework und die Common-Crypto-Bibliothek als Open Source freigegeben. Bei der zugrunde liegenden corecrypto-Library hält sich das Unternehmen jedoch ein Hintertürchen offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Procreate 3.0: Zeichen-App optimiert für iPad Pro & Apple Pencil

Alle Künstler können sich schon jetzt freuen. Procreate wird perfekt auf dem iPad Pro laufen.

Procreate

Die Zeichen-App Procreate für das iPad (App Store-Link) liegt ab sofort in Version 3.0 zum Kauf bereit. Es handelt sich um das bisher größte Update von Procreate, die Liste der Neuerungen ist wirklich verdammt lang. Die iPad-Zeichen-App kostet weiterhin 5,99 Euro, ist 86,6 MB groß und erfordert mindestens iOS 9.1.

Das iPad Pro soll man ja voraussichtlich ab dem 11. November kaufen können. Mit Procreate wird es eine Zeichen-App zum Start geben, die sofort mit dem 12,9 Zoll großen Apple-Tablet kompatibel sein wird, denn Procreate wurde für das iPad Pro optimiert. Weiterhin reichen die Entwickler Support für den kommenden Apple Pencil nach. Die Leinwandauflösung wurde erhöht und beträgt auf dem iPad Pro 16Kx4K und auf dem iPad Air 2 immer noch 8Kx4K.

Die Liste der Neuerungen ist lang und liest sich gut. So gibt es unter anderem präzisere Touch-Gesten, anpassbare Modi für den Apple Pencil, acht neue künstlerische Pinsel, neue Effekte, volle Funktionalität für Split-View und Slide Over, die neue Schriftart San Francisco und vieles, vieles mehr. Die ganze Liste könnt ihr der App Store-Beschreibung entnehmen.

Procreate ist perfekt für das iPad Pro

Procreate ist die perfekte App für das iPad und das kommenden iPad Pro. Wer etwas künstlerisches Talent mitbringt, kann mit Procreate wirklich tolle Kunstwerke erschaffen. Zur Verfügung stehen unter anderem 128 Pinsel, 35 individuell definiere Einstellungen für jeden Pinsel, Einstellungen für Kontrast, Stärke, Farbton, Sättigung, Helligkeit, Farbbalance und vieles mehr. Die Handhabung ist wirklich kinderleicht. Was für tolle Bilder mit Procreate entstehen können, seht ihr im folgenden Video.

Procreate im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Procreate 3.0: Zeichen-App optimiert für iPad Pro & Apple Pencil erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parking+GPS Locations

√ Finden Sie Ihr Auto die Parkposition.√ Zeigt Richtungspfeil auf die Lage des Autos, wie Sie sich bewegen.√ Parkuhr, mit zwei Timer.• Erste Timer aktiviert wird, wenn Sie brauchen, um Sie zurück zu Ihrem Auto vor Ablauf des Hauptzeitgebers, können Sie diesen Timer zusammen mit dem Haupt Timer einzustellen.• Zweiter Timer aktiviert wird, wenn der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus Frankreich)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mosquito Must Die: simples Highscore-Game gegen eine Moskito-Plage

Mücken oder Moskitos können wahre Plagegeister sein. Im vergangene Woche neu erschienenen Mosquito Must Die (AppStore) von Happy Elements könnt ihr nun zum Gegenschlag ausholen.

Mosquito Must Die -l19305. ist ein kleines, simples Highscore-Game, in dem ihr in 6 verschiedenen Umgebungen auf Moskito-Jagd gehen könnt. Zwei Hände wandern zufällig über das Display, die ihr per Tap zusammenklatschen lasst.
Mosquito Must Die iOSMosquito Must Die iPhone iPad
Natürlich im besten Fall immer dann, wenn einer oder mehrere der über das Display surrenden Moskitos zwischen ihnen ist. Denn das bringt euch neue Energie, die stetig sinkt. Ist sie zuneige, ist eine Runde in diesem Highscore-Game beendet. Dank PowerUps könnt ihr aber für längere Runden und höhere Highscores sorgen.

Der Beitrag Mosquito Must Die: simples Highscore-Game gegen eine Moskito-Plage erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Darum nutzt James Bond ein Sony Xperia Z5 und kein iPhone

James Bond trägt Armbanduhren von Rolex oder Omega. Seine Anzüge dürfte mehrere tausend Euro kosten. Und auch seine bevorzugten Fahrzeuge, derzeit ein Aston Martin DB10, gehören selten in die Kategorie „günstig“. Beim Smartphone greift Bond allerdings nicht zum teuersten oder vermeintlich besten Gerät. James Bond greift seit zwei Filmen auf ein Sony-Smartphone zurück und das obwohl Daniel Craig und der Regisseur Sam Mendes offenbar lieber ein iPhone genutzt hätten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

James Bond: Android ist nicht gut genug für Product-Placement

Für den neuen James-Bond-Film Spectre haben Hauptdarsteller Daniel Craig und Regisseur Sam Mendes einen mehrere Millionen Dollar schweren Deal zur Produktplatzierung eines Smartphones platzen lassen. Die Begründung: James Bond nutze nur das „beste“ und die zur Diskussionen stehenden Smartphones seien nicht die „besten“.

Im letzten Jahr gelang es Angreifern, in das IT-System von Sony einzubrechen, wo allerlei spannende E-Mails das Licht der Öffentlichkeit erblickt haben. Dabei ging es auch um ein Product-Placement im neuen James-Bond-Film Spectre. Sony und Samsung hatten sich gewünscht, das Smartphone des Geheimagenten zu stellen, aber Daniel Craig lehnte ab.

Sony hätte gerne sein Xperia Z4 in dem Streifen gesehen und bot dafür Daniel Craig 5 Millionen Dollar an. Insgesamt hätten sich die Japaner die Marketing-Aktion 18 Millionen kosten lassen. Samsung bot dabei mit und stellte neben den 5 Millionen für Craig auch 50 Millionen für Marketing- und Promomaterial in Aussicht, sollte Bond mit einem Samsung-Smartphone die Welt retten. Die offizielle Begründung war dabei, dass James Bond nun mal das „beste“ verwendet und weder Craig noch Mendes der Meinung sind, dass Sony-Smartphones die „besten“ sind und fürchtete um den Ruf von James Bond.

Die Diskussion wurde erneut aufgewärmt, da die Financial Times über Product-Placements in Filmen berichtet und dass sich deren Erfolg in aller Regel in Grenzen hält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das AppleTV erstmals unter der Lupe (Video – Unboxing)

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37

Ja, das AppleTV wurde am Freitag auch in Deutschland ausgeliefert und es gibt nun die ersten Unboxing-Videos auch auf Deutsch. Man bekommt erstmals einen kleinen Einblick, welche Apps im App Store verfügbar sind und mit welchen Features der Besitzer rechnen kann. Unserer Ansicht nach ist das neue AppleTV ein gelungenes Produkt geworden und wir sind selbst schon neugierig darauf, wie Siri in Österreich funktionieren wird, oder ob man überhaupt keine Möglichkeit hat den Dienst zu nutzen.

Unsere Lieferung kommt nämlich aus Deutschland und wird in ein paar Tagen eintreffen. Wir werden selbstverständlich einen Testbericht durchführen, um euch nähere Informationen zur Umsetzung zu geben. Natürlich werden wir euch auch darüber informieren, ob Apple Siri irgendwie unterstützen wird, oder ob wir in Österreich wirklich nur mit der herkömmlichen Suche suchen können, obwohl wir ein Gerät aus Deutschland bezogen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Externe iPad-Tastaturen: Langer Druck auf CMD zeigt Abkürzungen

safariSolltet ihr euer Apple-Tablet hin und wieder mit einer externen Bluetooth-Tastatur steuern – wir setzen hier nach wie vor auf die inzwischen nur noch ~50€ teure Ultrathin von Logitech – dann kennt ihr unseren Bericht über die Komplettsteuerung des iPads wahrscheinlich schon. Bereits 2013 haben wir in diesem Video erklärt, wie sich das iPad dank […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu schlecht! James Bond lehnt Android-Smartphone ab

Am Donnerstag kommt der neue James Bond in die Kinos. Was nicht zu sehen ist: ein Android-Smartphone.

Sowohl James-Bond-Darsteller Daniel Craig als auch Regisseur Sam Mendes lagen Werbeverträge in Millionenhöhe vor. Im Film „Spectre“ sollte via Product Placement Werbung für das Android-Smartphone Sony Xperia Z4 oder ein Samsung-Smartphone gemacht werden. Bedeutet: Eines der Geräte wäre extrem oft im Film aufgetaucht…

James Bond Ansicht

Sowohl Craig als auch Mendes haben die Angebote abgelehnt. Laut einem Bericht von AppleInsider mit der Begründung, man würde sich um das Image von James Bord sorgen, wenn er ein Android-Smartphone im Film benutzen würde. James Bond nutze „nur das Beste“ – und die Sony- und Samsung-Smartphones gehörten „nicht dazu“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

James Bond Spectre: Kein Android – nur iPhone ist gut genug

Nur das iPhone ist  für James Bond gut genug. In wenigen Tagen gelangt der neue James Bond Film „Spectre“ in die deutschen Kinos. Fans, die über ein Sky-Abo verfügen, stimmen sich vermutlich seit Wochen mit dem neuen 007-Kanal auf das nächste Bond-Abenteuer ein. Nun taucht eine Anekdote rund um den Film auf, dass nur das iPhone gut genug für den britischen Geheimagenten sei.

spectre

Nur iPhone ist gut genug

Aus internen Sony Dokumenten geht hervor, dass sich „Spectre“-Star Daniel Craig sowie Regisseur Sam Mendes gegen ein Millionen-Angebot von Sony und Samsung für ein Product-Placement von Android-Smartphones ausgesprochen haben, da dies das Image von James Bond trüben könnte.

Die aufgetauchten Informationen stammen aus Sony Emails, die im letzten Jahre bei einem Hacker Angriff entwendet wurden und kurz vor dem Premiere von James Bond „Spectre“ diskutiert werden.

„BEYOND the $$ factor, there is, as you may know, a CREATIVE factor whereby Sam and Daniel don’t like the Sony phone for the film (the thinking, subjectively/objectively is that James Bond only uses the ‚best,‘ and in their minds, the Sony phone is not the ‚best‘),“ wrote Andrew Gumpert, President of Worldwide Business Affairs and Operations for Columbia Pictures.

Craig und Mendes haben sich eindeutig gegen Android-Smartphones ausgesprochen, da James Bond nur die besten Produkte verwendet und in ihren Augen das Sony Smartphone nicht das beste Produkt sei, so Appleinsider.

Produktplatzierungen in Filmen und TV-Serien sind nicht neu. Auch bei Bond tauchen regelmäßig bestimmte Marken im Film auf. Insbesondere die Automobilbranchen hat gefallen an James Bond gefunden. In den letzten Jahren waren regelmäßig Fahrzeuge und Aston Martin und BMW oder Uhren der Marke Rolex zu sehen. Auch Apple Produkte sind regelmäßig in Filmen und TV-Serien zu sehen. Seit vielen Jahren pflegt Apple eine enge Beziehung zu Produzenten, Filmstudios etc. und stellt eigene Produkte für Filmaufnahmen zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 2.11.15

Bildung Dienstprogramme Foto & Video Lifestyle Medizin  Musik Reisen Spiele Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablets: Apple erneut mit Marktanteilsrückgang

Apples Abwärtstrend im Tablet-Geschäft hat sich im dritten Quartal 2015 fortgesetzt. Der Absatz fiel gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 19,7 Prozent von 12,3 auf 9,9 Millionen Geräte. Apples Marktanteil ging nach Angaben von IDC von 22,1 auf 20,3 Prozent zurück.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV-Apps: Erste Verkaufscharts und hohe Preise

Die ersten Apple TVs der vierten Generation finden sich so langsam in den Wohnzimmern der Kunden wieder. Für den Anfang haben wir bereits ein paar Apps und Spiele zum Ausprobieren vorgestellt, doch was wird wirklich geladen und gekauft?

Auf Charts und Kategorien verzichtet Apple momentan noch, vielleicht auch weil noch nicht so viele Apps am Start sind. Schätzungen zufolge gibt es derzeit rund 1000 verschiedene Apps für die Streaming-Box, wobei einige wahrscheinlich untergehen könnten, da sie eben nicht in bestimmten Kategorien oder Charts aufgeführt werden. Aus einem aktuellen Bericht von 9to5Mac geht aber jetzt hervor, dass es dem Entwickler Steve Troughton-Smith gelungen ist, die ersten Verkaufscharts des neuen osTV App Store herauszufiltern. Die Daten sind allerdings nur eine Momentaufnahme, werden nicht aktualisiert und werden sich vielleicht auch gerade in der Anfangszeit schnell wieder ändern.

tvos-hero_2xTop Charts

Apple TV US Top Paid

  1. Beat Sports ($9.99)
  2. SimpleX ($2.99)
  3. Galaxy On Fire ($5.99)
  4. Lumina City ($4.99)
  5. Alto’s Adventure ($2.99)
  6. Does not Commute ($2.99)
  7. Battle Supremacy ($4.99)
  8. Geometry Wars 3 ($9.99)
  9. Shoot The Zombies  ($0.99)
  10. Oceanhorn $(8.99)

Es ist sicherlich nicht verwunderlich, dass Dank der neuen Funktionen des Apple TV Spiele die Käufe dominieren. Neben den Games Beat Sports, Galaxy on Fire, Lumino City und Alto’s Adventure hat es lediglich SimpleX in die Top 5 geschafft. Die Anwendung stellt die wohl derzeit beste Lösung dar, um Plex auf dem Apple TV zum Laufen zu bringen. Andere nützliche Apps wie AirVideo oder Carrot Weather findet man weiter hinten im Ranking und nicht in den Top Ten.

Hohe Preise, aber auch kostenlose Apps

Ein Blick auf die Preise verrät, dass man deutlich mehr bezahlen muss, als für die iOS Äquivalente. Lediglich Shoot The Zombies, für 99 Cent, liegt auf einem ähnlichen Niveau wie die passende iOS App. Schaut man allerdings ein paar Jahre zurück, sieht man, dass der App Store auch mit ähnlichen Preisen gestartet ist und Anwendungen im Jahr 2008 auch häufig 9,99 Dollar kosteten. Die Preise sanken jedoch sehr schnell, so dass es heute auch unzählige günstige Apps gibt, wobei oftmals noch In-App Käufe lauern.

Bei den kostenlosen Apps für das Apple TV ist das Bild nicht mehr ganz so klar wie bei den kostenpflichtigen Anwendungen. Spiele wie Crossy Road und Rayman werden häufig heruntergeladen, gleichzeitig aber auch Mediatheken und Streaming-Angebote von HBO Now, Nat GEO TV, Fox und Netflix. Hierzulande ist das ZDF mit seiner Mediathek bereits vertreten, weitere Anbieter könnten bald allerdings folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil: Apple soll iPad-Stylus Ladeadapter beilegen

Im November wird das iPad Pro samt Zubehör erscheinen. Ein neuer Bericht von 9to5Mac deutet nun an, dass sich Apple offenbar recht kurzfristig dazu entschlossen hat, dem Apple Pencil einen Ladeadapter beizulegen. Bei der Vorstellung des iPad Pro wurde noch gezeigt, dass der Apple Pencil zum Aufladen direkt mit dem Lightning-Anschluss des Tablets verbunden wird....

Apple Pencil: Apple soll iPad-Stylus Ladeadapter beilegen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Musikstreaming schadet der Musikindustrie nicht

Die Zeit der Musikverkäufe im Laden oder auch als Download geht merklich zu Ende, Musikstreaming ist seit wenigen Jahren auf dem Vormarsch . Vorreitern wie Spotify ist Mitte 2015 auch Apple gefolgt; den rückläufigen Gewinnen aus Verkäufen im iTunes Store stellt sich seitdem Apple Music entgegen. Die Vorwürfe der Musikindustrie ließen nicht lange auf sich warten: Streaming kannibalisiere die Ver...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Oceanhorn“ auf Apple TV: gelungenes iOS-Adventure im Großformat spielen

Oceanhorn (AppStore) von Entwickler Cornfox & Bros. sowie Publisher FDG Entertainment gehört zweifelsohne zu den besten Adventures für iOS. Wer das Spiel, das es seit einiger Zeit auf für PC gibt, auf seinem Apple TV spielen möchte, hat seit dem letzten Freitag ebenfalls Gelegenheit dazu. Denn es ist einer der Launch-Titel für Apples neue TV-Box der 4. Generation, die ja nun endlich auch Spiele unterstützt.

Der Download auf euer Apple TV ist kostenlos, wenn ihr bereits das Spiel für iOS erworben habt. Sollte dies nicht der Fall sein, fallen 8,99€ für die Universal-App für iOS und tvOS an. Speicherstände können dank iCloud-Synchronisation nahtlos zwischen iPhone, iPad und Apple TV übertragen werden.
Oceanhorn Apple TV Spiel
Auf die Geschichte des Spieles wollen wir nicht mehr allzu detailliert eingehen, sondern an dieser Stelle auf unseren Test der iOS-Version verweisen. In mehr als 10 Stunden Spielzeit lenkt ihr einen Jungen durch ein spannendes Abenteuer, bei dem es letztendlich um den Kampf gegen Oceanhorn, ein Monster aus der Tiefe des Meeres, geht. Doch der Weg ist ein weiter und mit vielen Aufgaben, kleinen Puzzles und weiteren Herausforderungen gespickt.

Oceanhorn auf Apple TV: Controller empfohlen

Gesteuert werden kann Oceanhorn (AppStore) auf Apple TV komplett über die Sir Remote. Durch Wischer auf dem Tauchfeld bewegt ihr euch, Aktionen führt ihr per Klick aus. Das funktioniert mit etwas Übung, wirklich toll ist aber etwas anderes. Deswegen empfehlen wir für uneingeschränkten Spielspaß den Einsatz eines MFi-Controllers. Wer bereits einen für sein iPhone oder iPad besitzt, kann diesen auch am Apple TV einsetzen. Alternativ können wir unter anderem den Steelseries Nimbus empfehlen, den wir euch in Kürze ausführlicher vorstellen wollen.
Oceanhorn Apple TV Spiel
Wie auf iOS ist Oceanhorn (AppStore) auch für Apple TV deutsch lokalisiert und bietet 3 Speicherplätze für mehrere Speicherstände oder Spieler. Der Release von Oceanhorn (AppStore) für iOS ist bereits einige Zeit her. Wer sich nicht mehr so gut an das Spiel erinnern kann, für den wäre es eine gute Gelegenheit, noch einmal in das umfangreiche Abenteuer auf dem Apple TV einzusteigen. Wir können den Download zweifelsohne nur empfehlen!

Der Beitrag „Oceanhorn“ auf Apple TV: gelungenes iOS-Adventure im Großformat spielen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Toploader: Vierfach-USB-Steckdose für Tische und Möbel

tischDer Münchner Zubehör-Anbieter Equinux vertreibt seinen im September auf ifun.de vorgestellten Vierfach-USB-Stecker, die 30€ teure Tizi Tankstelle, jetzt auch in einer Version, die sich zum Einbau in Büro-Schreibtische und Wohn- bzw. Schlafzimmer-Möbel anbietet. Equinux bietet den sogenannten Tizi Toploader ab sofort für 40 Euro an und liefert im Heimwerker-Set nicht nur das Vierfach-USB-Ladegerät, sondern auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV-Benutzerhandbuch kostenlos in iTunes verfügbar

Das Benutzerhandbuch für Apple TV gibt es nun in iTunes zum Download. Das Apple TV-Benutzerhandbuch ist kostenlos und auch auf deutsch verfügbar. Anwender können sich das Nutzerhandbuch für Apple TV sowohl auf ihrem iOS-Gerät oder auf ihrem Mac herunterladen und durchlesen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Tankstation neu: Vierfach-USB-Steckdose für Tisch, Möbel

Mit der neuen tizi Tankstation Toploader lassen sich Schreibtische, Kommoden und andere Möbel nachrüsten.

Dies läuft praktischerweise mittels vier schneller USB-Ports. So macht Ihr Schluss mit den Ladegerät-Stapeln und rüstet Eure Möbel jetzt selbst mit vier USB-Toploader-Ports auf.

die neue tizi Tankstation hier für 39,99 Euro

tizi im moebel

Die Montage der runden tizi-Tankstation klappt kinderleicht: Für den Einbau bohrt Ihr ein 50 mm großes Loch in Tisch oder Möbel, steckt den passenden Adapterring ein und setzt die tizi-Tankstation als Toploader ein. Manche Büromöbel haben bereits eine vorgefertigte Bohrung. Auch hier passt die tizi Tankstation: Steckt den zweiten Adapterring mit 60 mm Durchmesser in die Bohrung, um den Toploader zu installieren.

Vier USB-Geräte parallel aufladen

An der tizi Tankstation 4x Mega lassen sich vier USB-Geräte parallel aufladen. Dank Auto Max Power-Technologie liefert die Tankstation dann auch herstellerunabhängig den jeweils optimalen Strom (bis 2,4 A pro Port). Aktuelle High Power-Geräte wie iPhones und Smartphones werden selbstverständlich unterstützt.

tizi moebel

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Tankstation Toploader: Tische und Möbel mit USB-Ports zum Aufladen ausrüsten

Die Kollegen von Equinux haben sich etwas interessantes einfallen lassen. Wir stellen euch den neuen Tizi Tankstation Toploader vor.

Tizi Tankstation Toploader

Wir berichten häufiger über USB-Ladegeräte, die bei euch besonders gut ankommen. Das ist kein Wunder, denn immerhin lädt man häufiger mehr als ein Gerät gleichzeitig auf. Egal ob iPhone, iPad, Apple Watch, Kameras oder Neuerdings auch die Siri Remote des neuen Apple TV – alle Geräte benötigen einen USB-Anschluss. Wer das Kabelwirrwarr auf ein Minimum reduzieren möchte, sollte einen Blick auf den neuen Tizi Tankstation Toploader werfen.

  • Tizi Tankstation Toploader für 39,99 Euro (Amazon-Link)

Das Vierfach-Ladegerät kann mit etwas handwerklichem Geschick und dem passenden Werkzeug innerhalb von wenigen Minuten in Tische oder Möbel eingebaut werden. Für den Tizi Tankstation Toploader bieten sich beispielsweise der Schreibtisch, die Ablage im Flur oder der Nachttisch an, wobei eurer Kreativität hier keine Grenzen gesetzt sind.

Zunächst einmal muss ein 50 oder 60 Millimeter großes Loch in die gewünschte Oberfläche gebohrt werden, die maximal 50 Millimeter dick sein darf. Zudem empfiehlt Equinux, dass die Bohrlochmitte für den Tizi Tankstation Toploader bei Tischen mindestens 65 Millimeter vom Rand entfernt ist, bei Kommoden sogar 150 Millimeter. Auch nach unten sollte genug Platz sein, denn das Ladegerät ist rund 105 Millimeter hoch und hat seinen Stromanschluss an der Fußseite.

Die Ladestation selbst rastet fest im Adapter-Ring ein, so dass man die USB-Kabel problemlos herausziehen kann. Wichtig ist in diesem Fall nur, dass der Ring fest im Loch sitzt und nicht locker ist. Falls man etwas zu breit gebohrt hat, kann man hier problemlos mit etwas Leim oder Klebetape nachhelfen.

Einbau des Tizi Tankstation Toploader ist kein Hexenwerk

Solltet ihr vor der Bestellung genau wissen wollen, wie man den Tizi Tankstation Toploader einbaut, haben wir zwei interessante Links für euch. In der PDF-Anleitung sind alle notwendig Schritte mit Bild und Text erklärt. Zudem könnt ihr auch in diesem Video sehen, dass der Einbau wirklich kein Hexenwerk ist.

Aus technischer Sicht muss sich der Tizi Tankstation Toploader ebenfalls nicht verstecken. Die vier USB-Anschlüsse erkennen automatisch, welches Gerät zum Aufladen angesteckt wird und versorgen es an allen Anschlüssen mit bis zu 2,4 Ampere. Die maximale gleichzeitige Leistung des Ladegeräts beträgt 6 Ampere. Verzichten muss man lediglich auf eine Verbindung zum Computer – der Tizi Tankstation Toploader ist also kein USB-Hub, sondern ein reines Ladegerät.

Aus unserer Sicht ist der Tizi Tankstation Toploader ein wirklich interessantes Produkt, das auf dem Markt bisher einzigartig ist. Lediglich Ikea bietet bisher ähnliche Lademöglichkeiten in Möbeln an, eigene Möbel können damit aber nicht nachgerüstet werden. Den Tizi Tankstation Toploader gibt es zum Start für 39,99 Euro, später soll der Preis auf 49,99 Euro steigen.

Tizi Tankstation Toploader Grafik

Der Artikel Tizi Tankstation Toploader: Tische und Möbel mit USB-Ports zum Aufladen ausrüsten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone wertstabil, Geräte von Samsung im Preisverfall

Wie wertstabil sind Smartphones, welche Geräte kämpfen nach einem Jahr mit einem Preisverfall?

Eine neue Statistik zeigt, wie stark der Wert bzw. die Preise von Smartphones bei verschiedenen Anbietern fallen. Um es vorwegzunehmen: Das iPhone verliert kaum an Wert. LG senkt dabei die Preise am stärksten. Im Schnitt ist der Wert bei den 10-Top-Phones des letzten Jahres um 21 Prozent gefallen. Den Rekord hält das LG Flex 2, bei dem der Preis auf 56 Prozent sank.

iPhone 6S 748px

Platz zwei geht an Samsung – die Werte der Smartphones der Südkoreaner fallen durchschnittlich 17 Prozent. Den größten Preisverfall hat dabei das Galaxy S6 Edge erfahren, welches nach einem Jahr 40 Prozent günstiger geworden ist.

Apple-Geräte sind wertstabil

Bei Apple  liegt die durchschnittliche Ersparnis bei nur etwa 8 Prozent, mit einem Rekord von 11 Prozent. So gesehen sind Apple-Smartphones unter allen Smartphones auf dem Markt die wertstabilsten Geräte. Bei Microsoft geht es in die andere Richtung – dort werden Geräte minimal teurer, wie guenstiger.de erhob.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Screenhots anfertigen und Videos aufnehmen

Wie schön wäre es doch, wenn man einfach so aufnehmen könnte, was auf Apple TV 4 gerade läuft. Speziell bei Spielen wäre dies äußerst sinnvoll. Leider erlaubt Apple das Aufnehmen von Videos und Screenshots auf tvOS nicht. Es gibt jedoch einen relativ einfachen Workaround, mit dem sich Screenshots anfertigen beziehungsweise Videos von Apple TV 4 „abfilmen“ lassen. Voraussetzung ist, dass Sie einen Mac besitzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 2. November (5 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:07h

    „Asgard Run“ rennt in einer Woche in den AppStore

    Am 12. November werden Publisher Ayopa Games und Entwickler Amused Sloth ihren neuen Endless-Runner Asgard Run für iOS veröffentlichen. Das Spiel ist eine Mischung aus Tube-Runner und Fantasy RPG.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadTechnik, Gadgets & Gerüchteum 08:57h

    iPad Pro: Verkaufsstart am 11. November?

    Noch ist es nicht von Apple bestätigt worden, aber laut 9to5mac soll der Verkaufsstart des neuen iPad Pro am 11. November erfolgen. Apple hatte auf der Keynote den November als Verkaufsstart genannt, aber kein genaues Datum. Sobald es konkrete Informationen von Apple gibt, erfahrt ihr natürlich mehr.
    iPad Pro Verkauffstart
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Apple TVPreviewum 08:45h

    „Impulse GP“ rast in Kürze auf Apple TV

    Das vor einigen Monaten für iOS erschienene Motorrad-Rennspiel Impulse GP (AppStore) wird in Kürze auf aufs Apple TV rasen – inklusive Splitscreen-Mehrspieler-Modus. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    Impulse GP Apple TV
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:01h

    „Nuts!: Battle of the Bulge“ erscheint diese Woche

    Das eigentlich für seine Hexfeld-Strategiespiele bekannte HexWar Games wird diese Woche sein neues Spiel Nuts!: Battle of the Bulge für iOS veröffentlichen. Die 9,99€ teure App ist eine Mischung aus Card-Battler und Strategiespiel.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadUpdateum 07:00h

    „Sentinels of the Multiverse“ erhält Mehrspieler-Modus

    In der vergangenen Woche hat Handelabra Studios seinen Card-Battler Sentinels of the Multiverse (AppStore) via Update um einen neuen Online-Cross-Plattform-Mehrspieler-Modus ergänzt sowie ein paar weitere Verbesserungen via Update vorgenommen. Mehr Infos zu der 9,99€ teuren iPad-App gibt es hier.
    Sentinels of the Multiverse iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 2. November (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

This War of Mine – interessantes (Anti-)Kriegsspiel für Mac und iPad

Ohne TitelKriegsspiele erfreuen sich auf so ziemlich jeder Plattform großer Beliebtheit: Call of Duty, Halo, Battlefield, Arma, Modern Combat und viele andere Titel geben dem Spieler die Gelegenheit, im fiktionalen Leben ein Soldat zu sein, zu schießen, zu stechen – Krieg spielen, eben. Auch für den Mac gibt es zahlreiche dieser Angebote (sowohl im Mac App Store als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat: Fotos und Daten werden gesammelt und verkauft

snapchat

Snapchat ändert seine AGB und löst eine Welle an Unverständnis aus: Der Messenger-Riese will in Zukunft Fotos, Stimmen, Namen und andere Infos sammeln und weiterverkaufen.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Siri-Suche bald auch in Apple Music, Geräte werden ausgeliefert und App Store gestartet

apple-tv-4Mittlerweile ist Apple TV 4 offiziell am Markt erhältlich und auch schon bei den ersten Kunden eingetroffen, wie diverse Berichte im Netz zeigen. Auch ist derweil und passend dazu der eigene App Store für das Device von Apple aktiviert worden, sodass die Nutzerschaft seine Devices mit Zusatzanwendungen aufpeppen kann. Was die Features betrifft, hat man mittlerweile auch noch etwas neues
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sketchworthy – Notizen, Skizzen und Ideen

Sketchworthy wurde als schöne und innovative Option zur Erstellung und Verwaltung Ihrer Notizen, Entwürfe, Kritzeleien und weiterer Anwendungsmöglichkeiten entwickelt. Die App nutzt die Vorteile der neuen iOS 6-Technologie, um ein bislang einzigartiges und in anderen Notiz- und Zeichen-Anwendungen fehlendes Erlebnis zu schaffen. EINE APP, DIE ALLES VERÄNDERT Einfach ausgedrückt, gibt es aktuell keine Schreib-App, die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drogeriemarktkette Müller: Sonderaktion für iTunes-Guthabenkarten (Update)

Neben dem Discounter Lidl bietet in dieser Woche auch die Drogeriemarktkette Müller Guthabenkarten für Apples iTunes-Store vergünstigt an.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: iTunes-Boss Eddy Cue glaubt an die Revolution

Apple TV 4

Der Internet-Dienste-Chef bei Apple hat sich in einem Interview zur Positionierung der Multimediabox innerhalb des Konzerns geäußert. Apple TV sei immer noch ein "Add-on", werde aber an Bedeutung gewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Box-Office in den USA: Neuer Steve-Jobs-Film kommt nicht vom Fleck

Der neue Film «Steve Jobs» enttäuscht beim nationalen Release in den USA. Trotz sehr guter Kritiken kann der Film auch in der zweiten Woche nicht durchstarten. Bisher hat die neue Jobs-Verfilmung wohl nicht einmal die hälfte der Produktionskosten eingespielt. Der internationale Start steht noch bevor.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: SSDs, Sonos Lautsprecher-Ständer, ext. Akku für iPhone und mehr

Wir blicken zum Start in die neue Woche auf die heutigen Amazon Blitzangebote. Das Motto lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons aus unserem Sortiment. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Amazon Prime Mitglieder erhalten früher 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote. Der Online-Händler bedient sich bei allerlei Produktktegorien und reduziert Artikel unter anderem aus dem Bereich Technik & Elektronik, Sport, Freizeit, Heimwerken, Garten etc.

amazon021115

Über den Tag verteilt, könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich heute morgen um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 20:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht ältere iPods und Macs von seiner Unterstützungsliste

Apple streicht ältere iPods und Macs von seiner Unterstützungsliste

Der Konzern hat eine ganze Reihe von Produkten aus dem Support genommen – darunter iMacs aus dem Jahr 2009 und den iPod touch der ersten Generation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Systemutility TinkerTool System

Das Systemutility TinkerTool System liegt seit heute in der Version 4.4 vor. Wichtigste Neuerung ist eine Funktion für OS X El Capitan zum sicheren Löschen (Überschreiben) von Dateien auf Macs mit herkömmlichen Festplatten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das iPad Pro auch am 11. November nach Österreich?

ipad_pro_display

Wie wir schon am Wochenende berichtet haben, wir das iPad Pro wahrscheinlich am 11. November auf den Markt kommen und dann schon über die Apple Stores und über den Apple Online Store verfügbar sein. Nun gehen die Spekulationen hoch, ob auch in Österreich mit dem iPad Pro zu diesem Datum zu rechnen ist. Vielfach wird vermutet, dass die Verkaufszahlen des neuen Tablets nicht in die Höhe schießen und das könnte bedeuten, dass die Geräte sehr gut verfügbar sein werden. Aus diesem Grund gehen momentan praktisch alle Branchen-Expterten von einem weltweiten Verkaufsstart aus, was natürlich bedeuten würde, dass auch wir in Österreich zum Zug kommen.

Zubehör noch ungewiss
Das Tablet selbst wird wahrscheinlich schnell bei uns verfügbar sein, aber die externe Tastatur oder der Apple Pencil könnte noch etwas auf sich warten lassen. Hier könnte es zu Engpässen oder Lieferschwierigkeiten kommen, da Apple im Moment nur US-Keyboards anbietet. Somit werden wir in Österreich auf eine Tastatur noch etwas länger warten müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gutes Zeichen? Schlechtes Zeichen? Apple Watch im Discount-Verkauf

saturnDer offiziellen Lieferstart der Apple Watch liegt ziemlich genau ein halbes Jahr zurück. Zwar präsentierte Apple-Chef Tim Cook die Computeruhr bereits im September 2014, die Vorbestellungen liefen jedoch erst Mitte April an – ausgeliefert wurden die ersten Modelle dann am 24. April, der Filial-Verkauf begann am 18. Juni. Eine Info, die ihr beim Blick auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bird Climb: flatternd zum Highscore

Bird Climb (AppStore) von BoomBit ist ein letzte Woche neu im AppStore erschienenes Highscore-Game. Die Universal-App findet kostenlos den Weg auf eure iPhones und iPads, blendet dafür Werbung ein und bietet optionale In-App-Angebote für Diamanten.

Das Spielprinzip ist nicht neu. Per simpler Taps lasst ihr einen Vogel über das Display schräg nach oben flattern. Ziel ist es, in einer vertikalen Röhre möglichst weit in die Höhe zu fliegen. Kommt euer Vogel gegen eine Wand, dreht er um und fliegt in die andere Richtung weiter.
Bird Climb iOSBird Climb iPhone iPad
Es sei denn, dass ihr genau eine Stelle erwischt, in der ein Feind an der Wand sitzt. Denn dann ist der Flug auch schon wieder vorbei, die erreichte Höhe ergibt euren Score. Ihr könnt euch aber freiwillig per Werbevideo oder Einsatz der In-Game-Währung, die ihr erkaufen, erspielen oder per Werbevideo ersehen könnt, wiederbeleben. Habt ihr bereits ein neues Apple TV der 4. Generation, könnt ihr Bird Climb (AppStore) zudem mit bis zu 8 Spielern gegeneinander auf dem TV spielen.

Bird Climb Trailer

Der Beitrag Bird Climb: flatternd zum Highscore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spekulationen über iPad-Pro-Erscheinungsdatum

Cook mit iPad Pro

Bislang hat sich Apple zum Verkaufsstart seines Riesentablets nur vage geäußert. Informierte Kreise haben nun einen konkreten Termin genannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Windmesser jetzt auch bei Amazon verfügbar

Eure eigene Netatmo-Wetterstation könnt Ihr nun um einen Windmesser erweitern.

Die Netatmo-Macher haben ein neues Gadget für Eure private Wetterstation angekündigt –einen Windmesser:

Netatmo Windmesser hier kaufen
Netatmo Wetterstation hier kaufen
Netatmo Regenmesser hier kaufen

Netatmo Windmesser

Anders als bei klassischen Windmessern basiert dieser hier auf Ultraschall-Technologie. Dadurch ist er nicht so groß und hat keine trägen mechanischen Teile, die bewegt werden müssen. Außerdem kann rundherum und in alle Richtungen gemessen werden.

Moderner messen mit Ultraschall

Alle so erhaltenen Daten bekommt Ihr per App auf Eurem iDevice angezeigt. Zum Betreiben des Messgeräts werden vier AA-Batterien verwendet. Der Preis für die Vorbestellung der Erweiterung Eurer privaten Wetterstation liegt bei 99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufsstart des neuen Apple iPad Pro am 11. November 2015?

das-neue-ipad-proNach den neuen iPhones, neuen Macs und jüngst auch Apple TV 4, sind mittlerweile alle Apple-Neuheiten für den Herbst 2015 erschienen, bis auf das gänzlich neue iPad Pro. Laut Aussagen von Apple soll das Device aber noch diesen Monat auf den Markt kommen und wenn es nach neuesten Gerüchten geht, wird dies am 11.11.2015 soweit sein. Das Erscheinungsdatum bezieht sich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Macs aus den Jahren 2008 und 2009 bald keine Ersatzteile mehr

macbook-suppport-500Apple stellt nächsten Monat den Hardwareservice für mehrere in den Jahren 2008 und 2009 erschienene Macs ein. Konkret bedeutet dies, dass für die betroffenen Geräte keine Serviceleistungen und Ersatzteile von Apple oder Apple Service Providern mehr erhältlich sind. Die für den 8. Dezember angekündigte Statusänderung betrifft folgende Geräte: iMac (21,5“, Ende 2009) iMac (27“, Ende 2009) MacBook […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drop The Chicken 2

Drop The Chicken 2 (Freizugeben das Huhn 2) ist ein supercooles, voll animiertes, süchtigmachendes und herausforderndes Puzzle. Dieses Sequel wurde über 2 Jahre von 2 wirklich engagierten Typen entwickelt und ist exklusiv auf iOS erhältlich.DEINE MISSIONUnser Held ‚Chuck Das Hühnchen‘ wurde vom bösen Affen eines Zirkus gefangen und muss sich jetzt den Weg durch jedes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erweiterte Mac-Unterstützung für Videobearbeitungssoftware Shotcut

Das kostenlose Videobearbeitungsprogramm Shotcut steht seit dem Wochenende in der Version 15.11 zum Download (63 MB, mehrsprachig) bereit.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In der Weihnachtsbäckerei: Neue Kinder-App mit Liedern von Rolf Zuckowski

In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei. Dieses Lied kennen wir wohl alle. Jetzt ist eine gleichnamige App für iPhone und iPad erschienen.

In der Weihnachtsbaeckerei 4 In der Weihnachtsbaeckerei 3 In der Weihnachtsbaeckerei 2 In der Weihnachtsbaeckerei 1

So langsam wird es wieder Zeit für leckere Plätzchen und tolles Gebäck. Immerhin sind es bis Weihnachten nur noch weniger als zwei Monate. Wenn ihr die Weihnachtskekse zusammen mit euren Kindern backen wollt, hätten wir als Einstimmung darauf die passende App auf Lager: In der Weihnachtsbäckerei (App Store-Link). Die Universal-App für iPhone und iPad ist erst kürzlich im App Store erschienen und kostet 2,99 Euro.

In der Weihnachtsbäckerei beinhaltet insgesamt sieben Spiele mit mehr als 100 Animationen. In der vom Weihnachtsmann erzählten Geschichte muss man zunächst zehn Helferlein finden, bevor man die Backstube erobern kann und als Belohnung ein Rezept für leckere Plätzchen bekommt.

Rolf Zuckoswki liefert in der Weihnachtsbäckerei passende Musik 

Untermalt wird die gesamte App durch Musik von Rolf Zuckowski, der insgesamt acht seiner bekannten Lieder beigesteuert hat. So werden die sieben Spiele, in denen dank Augmented Reality unter anderem die Kamera und die Bewegungssensoren zum Einsatz kommen, noch ein bisschen spaßiger. So können die Kinder ein eigenes Weihnachtskonzert spielen, das Helferlein vom Weihnachtsmann auf seinem Weg durch Berg und Tal leiten und schließlich im Wimmelbild der Weihnachtsbäckerei nach dem verlorenen Rezept stöbern.

„Rolf Zuckowski hat als Initiator der App intensiv an Ihrer Entwicklung mitgewirkt und insbesondere darauf geachtet, dass der spielerische Zeitvertreib auch die Kreativität und das Geschick der Kinder sowie ihr Mitsingen fördert“, berichtet das Entwickler-Team über die Universal-App In der Weihnachtsbäckerei.

Etwas schade ist allerhöchstens die Tatsache, dass das Rezept bereits nach rund einer Viertelstunde entdeckt ist, viel länger sollte man Kinder aber wohl auch nicht auf die Folter spannen. Immerhin lässt sich In der Weihnachtsbäckerei über das geschützte Elternmenü komplett zurücksetzen, so dass der Nachwuchs die wunderschön gezeichnete App erneut in Angriff nehmen kann. Auch beim zweiten Durchspielen gibt es aber nur das selbe Rezepte.

Der Artikel In der Weihnachtsbäckerei: Neue Kinder-App mit Liedern von Rolf Zuckowski erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumia 950 kauf bei der Swisscom

Ich teste fast ein jedes Smartphone, welches neu auf den Markt kommt. Wer meinen GadgetPlaza Blog oder den #GeekTalk Podcast verfolgt, hat das sicherlich genauso mit bekommen wie alle die mich über meine Social Media Kanäle verfolgen.
Persönlich Wechsel ich mein Haupt Smartphone aber nur alle zwei Jahre, wenn mein Vertrag ausläuft. Zum einen weil es finanziell schlichtweg bei einer Familie nicht drin liegt, aber vor allem auch weil es nicht unbedingt sein muss, wegen ein paar Features mehr in der jeweiligen Nachfolgerversion.
Früher hab ich auf NOKIA geschworen und hatte bis zum Start vom iPhone (2007) ein Communicator von ihnen. Kurz nach dem Release in den Staaten hat mir eine liebe Kollegin das erste iPhone direkt aus New York zugesandt. Seither waren wir fast nie getrennt.

//Update: Sicherlich, ich als Gadget Blogger (der nicht am Microsoft Schweiz Lauch Event war) dürfte wissen, dass als offizielles Datum des Lumia 950 und XL der 27. November angegeben war.
Doch in diesem Falle war ich ein ganz normaler Kunde der das nicht wusste und auf den Banner mit dem «tollen» Angebot geklickt hat und anschließend enttäuscht wurde…

Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Leider macht auch Apple beim Wettstreit wer jetzt den grössten hat mit und bietet aktuell nur noch 4.7″ und 5.2″ Geräte an. Dies und ein paar andere Punkte brachten mich schon seit mehr als einem Jahr ins Grübeln. Seither sinniere ich über einen potentiellen Nachfolger nach.
Vielleicht mögt ihr euch noch an mein Windows 8 Experiment erinnern? Das wollte ich eigentlich mit Microsoft zusammen weiter führen in der Windows 10 Variante. Somit wäre das Lumia 950 sicherlich eine Ideale Wahl gewesen.

Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Freude am coolen Angebot – Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Gestern Abend als ich schon im Bett lag, ist mir auf der Swisscom Seite ein Banner um die Ohren Augen geflogen. Lumia 950 für CHF 1.- und da mir die Lumia Vorgänger schon sehr gut gefallen haben (im speziellen das 930er) stellte ich kurzerhand in einem zweiten Tag das 950er in den direkten Vergleich zum iPhone 6 Plus. Kurz durchgespielt hatte ich folgendes zur Auswahl. Mit einer Vertragsverlängerung meines aktuellen Anbieters Swisscom:

  • iPhone 6 Plus in der 64 GB Version CHF 239.-
  • Lumia 950 in der 32 GB Version CHF 39.-

Der unterschied zwischen beiden Smartphones liegt bei CHF 200.-, ja Apple nimmt gutes Geld für seine Hardware. Diese war/bin ich auch in den letzten Jahren gewillt gewesen zu bezahlen, schliesslich stimmte stimmt das Gesamtangebot für mich immer noch am besten im Apple-Ökosystem.

Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Jupie!! gleich ist es meines – Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Für mich war es deshalb klar, ohne auch nur ein Blick aufs Konto zu werfen, es musste ein Lumia 950 werden. Dann hab ich mich durch den ganzen Bestellvorgang gewühlt. Punkt für Punkt ging es durch, zusätzlich gab es noch eine Dockingstation fürs Lumia im Wert von CHF 99.- oben drauf und zum Schluss landete ich hier:

Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Und dann die Enttäuschung… – Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Das ist doch verarsche, ich geh auf ein aktuelles Angebot ein. Habe schon eine riesige Vorfreude da ich nächstens ein neues Gerät in den Händen halten darf und dann kommt die Meldung dass es aktuell nicht erhältlich ist? #fail sag ich dazu nur.

Ich geh doch auch nicht in die Migros und kaufe mir ein «Weggli» weil es gerade Aktion ist – bekomme es aber erst im Dezember!

Fazit – Leider nichts für mich

Zumindest heute – nachdem ich mich via Twitter mit der Swisscom ausgetauscht habe – habe ich auf der Desktop Seite einen kleinen Vermerk gefunden, dass das Smartphone erst ab Dezember lieferbar ist. Auf der mobilen Seite sehe ich davon auch jetzt noch nichts.

Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Lumia 950 kauf bei dei der Swisscom

Die Schuld geht meiner Meinung nach nicht mal nur in Richtung Swisscom – welche mich mit dem «Angebot» in die Irre geführt haben, sondern auch an die Hersteller. Ausser Apple sind die wenigsten fähig ein Produkt zu präsentieren und es anschliessend auch dem Kunden gleich zu verkaufen.

Fast in allen Fällen wenn Apple etwas präsentiert landet das am Tag danach im Store. Sicherlich, beim iPhone gibt es hier eine kleine Ausnahme, dennoch kann ich hier in der Schweiz meist zwei oder drei Wochen nach der Vorstellung ein solches erwerben.

Hier steht die Swisscom natürlich mit allen anderen Onlineshops in direkter Konkurrenz und alle versuchen mit Vorbestellungen einen Teil vom Kuchen für sich zu gewinnen.

The post Lumia 950 kauf bei der Swisscom appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 11 besten Sprüche des Bill Gates

Bill Gates hat seinen sechzigsten Geburtstag gefeiert. Sein vor ziemlich genau 40 Jahren gegründetes Unternehmen Microsoft hat die Welt wie kaum eine andere Firma beeinflusst und ist auch heute noch eines der dominantesten Unternehmen im Bereich der Konsumer-Elektronik. In den letzten 15 Jahren hat sich Gates zudem sehr auf die Arbeit seiner Stiftung, die Bill & Melinda Gates Stiftung, konzentriert. In den vergangenen 40 Jahren hat sich Bill Gates zu mehreren Themen geäußert. Manchmal lag er genau richtig, andere Aussagen sind dagegen einfach nur lustig gewesen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Best Brokers | empfehlenswertes Börsenspiel

Die App Best Brokers haben wir seit der Veröffentlichung vor knapp fünf Jahren begleitet, vorgestellt und die erste, damals noch kostenpflichtige Version als App der Woche verlost. Seit dem hat sich einiges getan: Best Broker hat sich dem allgemeinem Gratis-Trend des App Stores gefügt und wird nur kostenlos angeboten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV: Remote-App für iOS und Apple Watch bislang inkompatibel

Neues Apple TV: Remote-App für iOS und Apple Watch bislang inkompatibel

Wer hoffte, die neue Multimediabox bequem über die Computeruhr oder sein Smartphone kontrollieren zu können, wird enttäuscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-on & Unboxing: Apple TV

Hands-on & Unboxing: Apple TV auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Siri-Suchfunktion und das UI des neuen tvOS am Apple TV haben wir Euch heute bereits vorgestellt, nun folgt zum Abschluss das Unboxing & „allgemeine“ Hands-on der neuen tvOS-Set-Top-Box von […]

Der Beitrag Hands-on & Unboxing: Apple TV erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetten Mr.Moo: Premium-Version der Quiz-App für iPhone reduziert

Der deutsche Indie-Entwickler Gamesl.app bietet Wetten Mr.Moo – Quiz PREMIUM (AppStore) günstiger an. Statt 2,99€ kostet die iPhone-App aktuell nur 0,99€. Eigentlich war das Angebot nur für das Halloween-Wochenende geplant, wurde nun aber bis zum kommenden Sonntag verlängert.

Wetten Mr.Moo – Quiz PREMIUM (AppStore), das es auch als werbefinanzierten Gratis-Download Wetten Mr.Moo – Quiz (AppStore) gibt, ist eine rundenbasierte Quiz-App, in der ihr euch mit Freunden oder zufälligen Gegnern duellieren könnt. Doch statt nur eure eigenen grauen Zellen anzustrengen und die kniffligen Fragen aus verschiedenen Themengebieten richtig zu beantworten, müsst ihr auch euren Gegner einschätzen.
Wetten Mr.Moo iOS QuizWetten Mr.Moo iPhone iPad Quiz
Denn ihr wettet auch auf sein Wissen bzw. darauf, ob er die nächste Frage richtig beantwortet oder nicht, um so euren Gewinn zu steigern. Dabei legt ihr nach der Einsicht der Frage euren Wetteinsatz fest, den ihr dann entsprechend gewinnt oder verliert – je nachdem, ob eure Einschätzung richtig ist oder eben nicht. Mehr Infos zu diesem ungewöhnlichen Quiz gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag Wetten Mr.Moo: Premium-Version der Quiz-App für iPhone reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 2. November (9 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 19:30 Uhr – Apple TV: Podcast-App im Anmarsch +++

Apple arbeitet an einer Podcast-App für das neue Apple TV. Das zeigen jedenfalls Vorführgeräte in den USA, wo eine entsprechende App bereits auf dem Homescreen zu sehen ist.

+++ 17:40 Uhr – Spiele: Angry Birds POP! bekommt neue Level +++

Das kostenlose Angry Birds POP! (App Store-Link) hat per Update 20 neue Level erhalten. Zusätzlich gibt es neue Herausforderungen.

+++ 14:04 Uhr – James Bond: Bloß kein Android-Smartphone +++

Product-Placement spielt in Filmen eine wichtige Rolle. Für den neuen James Bond gab es Anfragen von Sony und Samsung, eines ihrer Smartphones zu platzieren. Es gab eine Absage, wie AppleInsider nun berichtet. Schließlich würde James Bond nur die beste Technik verwenden.

+++ 10:29 Uhr – Apple TV: Benutzerhandbuch veröffentlicht +++

Apple hat das Benutzerhandbuch für das Apple TV als eBook veröffentlicht. Im iBooks Store kann es ab sofort kostenlos geladen werden. Zudem empfehlen wir einen Blick auf unsere Tipps & Tricks.

+++ 7:08 Uhr – Beats 1: Replay nur für Abonnenten +++

Wer die Replay-Funktion von Beats 1 nutzen möchte, muss zahlender Abonnement sein.

+++ 7:06 Uhr – Philips: Bridge ab dem 9. November +++

Die neue Hue Bridge kann für EU-Kunden ab dem 9. November mit 33 Prozent Nachlass gekauft werden. Kunden aus den USA können schon seit gestern zugreifen.

+++ 7:05 Uhr – Apps: Remote-App nicht für Apple TV 4 +++

Die Remote-App (App Store-Link) von Apple funktioniert nicht mit dem neuen Apple TV. Hier muss man zwingend die neue Siri Remote einsetzen. Mit der Remote-App können nur die vorherigen Generation gesteuert werden.

+++ 7:03 Uhr – Apple TV: CCC-App abgelehnt +++

Die Applikation des Chaos Computer Clubs, kurz CCC, wurde von Apple abgelehnt. Diese hätte Zugriff auf Vorträge des CCC gegeben. „Apple moniert, dass man sich über die CCC-App öffentlich gehaltene Vorträge anschauen kann, die sich unter anderem mit Sicherheitslücken in der weit verbreiteten Bluetooth-Technik beschäftigen – oder Hilfestellung dabei geben, einen so genannten „Jailbreak“ durchzuführen, das Öffnen von Apple-Geräten für nicht vom Konzern geprüfte Anwendungen.“

+++ 7:01 Uhr – Apple: 50 Euro Rabatt auf die Apple Watch +++

Wer im lokalen Apple Store ein neues iPhone kauft, bekommt 50 Euro Rabatt auf den Kauf einer Apple Watch angeboten. Diesen Deal gibt es allerdings nur in Kalifornien und Massachusetts.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 2. November (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lidl: Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Der Discounter Lidl bietet bis Samstag, den 07. November, in seinen deutschen Filialen iTunes-Store-Guthabenkarten mit bis zu 20 Prozent Rabatt an. Beim Kauf einer 15-Euro-Guthabenkarte gibt es zehn Prozent Rabatt, bei der 25-Euro-Karte sind es 15 Prozent. Die 50-Euro-iTunes-Karte wird für 40 Euro verkauft.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-1-Aufzeichnungen nur noch für Apple-Music-Abonnenten

Beats-1-Aufzeichnungen nur noch für Apple-Music-Abonnenten

Nachdem Siri Nutzern ohne Account bei dem Streaming-Dienst keine Musiktipps mehr gibt, verschwindet nun eine zweite Funktion hinter Apples Bezahlschranke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-on: Siri & Apple TV

Hands-on: Siri & Apple TV auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem wir Euch bereits das Hands-on zum UI des neuen Apple TV vorgestellt haben, folgt hier ein etwas genauerer Einblick in die Siri-Suchfunktion am Apple TV. Das Hands-on zeigt, an […]

Der Beitrag Hands-on: Siri & Apple TV erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

On-Demand-Abruf von Beats-1-Radiosendungen erfordert nun Apple-Music-Abo

Vor etwa zwei Wochen hat Apple, offenbar weitgehend unbemerkt, eine Änderung an Apple Music vorgenommen – genauer gesagt an dem sonst kostenlosen Online-Radiosender Beats 1. Konnte man bisher auch ohne Abonnement über "Beats 1: Replay" auf vergangene Sendungen des Online-Radios zugreifen, muss man dafür nun zahlendes Mitglied sein. Besteht kein aktives Abo, wird man nach Auswahl einer bereits ausgestrahlten Radiosendung direkt auf den Anmeldebildschirm von Apple Music weitergeleitet.

Über...

On-Demand-Abruf von Beats-1-Radiosendungen erfordert nun Apple-Music-Abo
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue o2 Blue Data-Tarife ab 16. November

flatDer Mobilfunker o2 hat eine neue Linie an Datentarifen angekündigt, die sich ab Mitte des Monats buchen lassen wird und die bestehenden Vertragskunden zu besonders günstigen Konditionen erreichen soll. Das überarbeitete o2 Blue Data-Tarifporfolio ergänzt vorhandene o2-Verträge um zusätzliche SIM-Karten für den Einsatz im Surfstick oder im iPad und wird in den drei Geschmacksrichtungen S, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dynamic Pricing bei Amazon: „Das ist absoluter Schmarrn“

Vor einigen Tagen haben wir euch auf eine Reportage vom SWR aufmerksam gemacht. Hier wurden einerseits die Preisschwankungen von Amazon genauer unter die Lupe gekommen, mit dem Ergebnis, dass sich Preise für ein und dasselbe Produkt bis zu 275 Mal am Tag ändern können. Andererseits berichtet das Team vom SWR auch über das sogenannte Dynamic Pricing. Das konkrete Beispiel war hier eine Waschmaschine von Bauknecht, für die, vom PC aus aufgerufen, ein Preis von 429 Euro verlangt wurde, während es beim iPad 10 Euro mehr gewesen sein sollen.

amazon_de__01_886884be7e

Im Interview mit der Rheinischen Post weist Ralf Kleber, Deutschland-Chef von Amazon, die Vorwürfe entschieden zurück. Dass einem iPad Nutzer ein höherer Preis als einem PC Nutzer angezeigt werde, sei „absoluter Schmarrn“. Weiter erklärte Kleber:

Preise gehen rauf und runter – aber wir sagen es dem Kunden. Und zwar allen gleichzeitig. Was es nicht gibt, sind unterschiedliche Preise für ein und dasselbe Produkt auf unterschiedlichen Endgeräten.

Die dynamische Preisgestaltung hingegen räumte er ein. Aufgrund der Transparenz, können sich neue Preise ergeben, die dann dementsprechend von Amazon angepasst werden, auch mehrmals am Tag. Laut den Preisbeobachtern werden die Preise häufig morgens zwischen 8 und 12 Uhr oder am Abend geändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 20 Prozent Rabatt: iTunes Karten bei Lidl und Müller

Keine Woche ohne iTunes Karten Rabatt-Aktion. Derzeit vergeht keine Woche, bei der ihr nicht irgendwo Rabatt auf iTunes Karten erhaltet. In der letzten Woche konnte ihr bei Rewe bares Geld sparen und in der Woche dafür lief eine Rabatt-Aktion bei Rossmann. Nun geht es bei Lidl und Müllerweiter.

iTunes Karten billiger

In der laufenden 45. Kalenderwoche des Jahres 2015 erhaltet ihr bei Lidl und Müller Rabatt auf iTunes Karten. Ab dem heutigen Montag (02.11.) und bis kommenden Samstag (07.11.2015) erhaltet ihr bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei Lidl und Müller. Die Höhe des Rabatts richtet sich danach, für welche iTunes Karte ihr euch entscheidet.

lidl02115

Bei der 15 Euro iTunes Karte erhaltet ihr 10 Prozent Rabatt, so dass ihr nur 13,50 Euro bezahlen müsst. Die 25 Euro iTunes Karte erhaltet ihr 15 Prozent billiger, so dass ihr nur 21,25 Euro hinblättern müsst. Auf die 50 Euro iTunes Karte erhaltet ihr 20 Prozent Rabatt, so dass nur 40 Euro fällig werden. Soweit uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion von Lidl und Müller.

Das iTunes Guthaben könnt ihr im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore zum Kauf von Apps, Musik, Filmen, TV-Serien etc. einsetzen. Auch Apple Music könnt ihr damit bezahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Monster High™: Licht aus, Grusel An!

Monster High™: Licht aus, Grusel An!
Will Lau

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Familie & Kinder

Vor 400 Jahren verschwand die echte Vampir-Königin. Ist Draculaura™ wirklich ihre rechtmäßige Nachfolgerin? Um das herauszufinden, macht sich die Monster-Clique auf eine mordsspannede Suche nach dem legendären Vampir-Herz. Nur so erfahren sie, ob Draculaura™ die wahre Erbin des Vampir-Throns ist. Die Reise führt sie in die schaurig-schönen Städte Londoom, New Goarleans und schließlich ins glamouröse Hauntlywood. Dort können sie einen echten Filmstar überzeugen, ihrer wahren Bestimmung zu folgen…

© 2014 Mattel, Inc. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 28 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-on Apple TV: tvOS UI, App Store & Co

Hands-on Apple TV: tvOS UI, App Store & Co auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Solltet Ihr auch mit dem Gedanken spielen, Euch eine neue Apple TV Set-Top Box zuzulegen, dann haben wir hier ein aussagefähiges Hands-on Video für Euch. Die Kollegen von macrumors haben […]

Der Beitrag Hands-on Apple TV: tvOS UI, App Store & Co erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon bestreitet höhere Preise für Apple-Nutzer

Die Produktpreise bei Online-Händlern wie Amazon ändern sich ständig. Sie hängen von Tageszeiten und Wochentagen ab, davon wie häufig der Nutzer die Händlerseite aufruft und über welchen Link er zur Produktseite kommt. Laut Recherchen des SWR Marktchecks variieren die Preise auch, je nachdem von welchem Gerät aus die Preisanfrage kommt - Apple-Kunden müssten somit in der Regel einen höheren Pre...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Diese versteckten Einstellungen sollten Sie kennen

Nachdem wir Ihnen bereits fünf ausgewählte Tipps und Tricks im Umgang mit der neuen Siri Remote und Apple TV nähergebracht haben, gibt es in den einzelnen Menüs natürlich noch viel mehr zu entdecken und einzustellen, als man zunächst annehmen möchte. Speziell das Einstellungsmenü bietet allerhand Möglichkeiten Ihr Apple TV 4 und die Siri Remote an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Wir haben Ihnen die nützlichsten Einstellungen zusammengestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Benutzerhandbuch auf Deutsch verfügbar

Apple hat das Benutzerhandbuch für das neue Apple TV 4 als eBook verfügbar gemacht.

Im iBookstore könnt Ihr das Benutzerhandbuch auf Deutsch kostenlos laden. Der Download kann mit 7,9 MB schnell auch unterwegs erledigt werden. Auf 57 Seiten fasst Apple alles Wichtige zum neuen Apple TV 4 zusammen.

Apple TV 4 Benutzerhandbuch

Übrigens: Auch online stehen die Informationen gratis bereit (danke, Bettina und Philipp). Und in diesem Zusammenhang empfehlen wir allen Neubesitzern eines iPhone 6S auch noch mal das iOS-9.0-Benutzerhandbuch, das ebenfalls kostenlos geladen werden kann.

Apple TV-Benutzerhandbuch von Apple Inc. Apple TV-Benutzerhandbuch von Apple Inc.
eBook: Computer
Keine Bewertungen
Gratis (7.5 MB)
iPhone Benutzerhandbuch für iOS 9.0 von Apple Inc. iPhone Benutzerhandbuch für iOS 9.0 von Apple Inc.
eBook: Computer
Keine Bewertungen
Gratis (16 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Brightness – Control

Quick Brightness – kurz Quick Bright – ist der schnellste Weg zum Ändern der Helligkeit von iPad, iPhone oder iPod. Nach dem start der App ist die Helligkeit der Anzeige bereits auf einen vordefinierten Wert eingestellt. Kein unnötiges Lavieren im Setup Menu, die App auf dem Homescreen reicht vollkommen. In der App können einmalig der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPott - Kaffeepott

iGadget-Tipp: iPott - Kaffeepott ab 6.66 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Stilecht den morgendlichen Kaffee genießen.

Etwas teurer, dafür aber sehr gute Qualität.

Ich habe so eine schon seit Jahren im Einsatz...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Weitere Schätzung der Apple Watch-Verkäufe

Appla watch 3

Nachdem Apple die Verkaufszahlen der Apple Watch weiterhin unter Verschluss hält, gibt es immer wildere Spekulationen darüber, wie viele Geräte Apple im vergangenen Quartal wirklich verkaufen konnte. Experten gehen von ca. 3 Millionen Stück aus und liegen hier wahrscheinlich nicht ganz falsch. Apple hat die Verkaufszahlen perfekt in einer Unterkategorie versteckt und man kann nur mit einer ungenauen Methode schätzen, wie viele Geräte es wirklich waren. Apple hat in der Kategorie Zubehör, AppleTV, iPod und Apple Watch einen Gewinnzuwachs von 1,6 Milliarden Dollar verbucht was wahrscheinlich zu einem großen Teil auf die Apple Watch zurückzuführen ist.

Nimmt man diese 1,6 Milliarden und dividiert diese durch einen durchschnittlichen Verkaufswert von 450 US-Dollar kommt man auf ca. 3,5 Millionen verkaufter Geräte. Somit sind die Experten wahrscheinlich nicht weit von der Realität entfernt und es kann davon ausgegangen werden, dass Apple über 3 Millionen Stück in diesem Quartal verkaufen konnte. Rechnet man dies nochmals hoch, könnte Apple in diesem Jahr vielleicht sogar 10 Millionen Apple Watches verkaufen, was sicherlich ein großer Erfolg für das Unternehmen wäre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handbuch für Apple TV 4 als E-Book und für Webbrowser verfügbar

apple-tv-handbuchWie war das erste Wochenende mit dem neuen Apple TV? Ein Großteil der Funktionen der neuen Set-Top-Box ist sicher selbsterklärend und zur Verwendung der neuen Siri Remote haben wir euch hier und hier bereits diverse Tipps gegeben. Wer es ganz genau wissen will, kann sich nun aber auch das offizielle Handbuch laden. Der iBooks Store […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnappschuss des Tages …

Salat

In Supermodel-Kreisen schon der Renner: Wasser-Salat in Dosen von Coca-Cola. Soll es auch in den Geschmacksvarianten Feng-Shui-Sushi-Sprudel und Spargelwasser-Schorle geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

monkey: Smarter Türöffner für die Gegensprechanlage mit App-Anbindung

Auf Kickstarter.com suchen deutsche Entwickler Unterstützer für ihr Projekt monkey.

monkey chip

Heute möchten wir gerne auf ein Kickstarter-Projekt aufmerksam machen, das auf den Namen monkey hört. monkey widmet sich dem Thema, ohne Schlüssel in das eigene Mehrfamilienhaus zu kommen. Mit vielen intelligenten Lösungen für das Türschloss, kann man sich immer nur Zutritt zu Wohnungen verschaffen, die Haustür muss weiterhin mit einem Schlüssel geöffnet werden. monkey nimmt sich dem Problem an und stellt eine Lösung vor, um die Haustür auch ohne Schlüssel öffnen zu können. monkey kann ab 59 Euro unterstützt werden, nicht ganz nachvollziehbare Versandkosten in Höhe von 10 Euro kommen oben drauf.

  • monkey bei Kickstarter ab 59 Euro (zur Webseite)
  • 10 Euro Versand von Deutschland nach Deutschland
  • Projekt endet am 6. Dezember 2015

monkey ist ein in München entwickeltes Modul, das direkt in die Gegensprechanlage integriert wird, die auch Voraussetzung zur Nutzung ist. Laut Angaben der Entwickler sind fast alle Gegensprechanlagen kompatibel. Per WiFi kommuniziert monkey mit eurem Router, überträgt die Daten per Cloud und kann so per App die Haustür öffnen.

Insgesamt gibt es drei Arten, um die Haustür zu öffnen. In der Smartphone-Applikation könnt ihr manuell die Tür öffnen, wer möchte kann aber auch über den Standort des Smartphones die Tür automatisch öffnen lassen. Des Weiteren lassen sich in der App Zeitfenster anlegen, in denen die Tür nach dem Klingeln sofort geöffnet wird. Als Beispiel nennen die Entwickler Lieferdienste, die zur bestimmten Uhrzeit Pakete ausliefern und so sofort hereingelassen werden können.

monkey in intercom

monkey ist eine wirklich einfache Lösung, um die Hautür ohne Schlüssel öffnen zu können. Allerdings gibt es auch hier Einschränkungen. Ist die Tür nämlich abgeschlossen, hilft auch monkey nichts. Die Tür bleibt zu. Und da sehe ich ein großes Problem im Mietshaus. Da weiß man nie so genau, wann und ob die Tür abgeschlossen wird. Wer erst spät in der Nacht nach Hause kommt, keinen Schlüssel dabei hat und per monkey die Tür öffnen will, diese aber zuvor abgeschlossen wurde, steht vor verschlossener Tür. Als „Backup“ sollte man also immer den Schlüssel mitnehmen. In dieser Konstellation ist die Lösung von monkey nicht mehr sinnvoll.

Wann sind smarte Türschlösser sinnvoll?

Irgendwie gibt es immer noch sehr viele Restriktionen, die den einfachen Gebrauch von smarten Türschlössern einschränkt. Wer Haus- und Wohnungstür öffnen möchte, muss nicht nur zwei Produkte einsetzen, sondern auch mit Restriktionen leben. Mit Nuki könnt ihr beispielsweise die Wohnungstür öffnen, mit monkey die Haustür.

Ich finde das Thema interessant und spannend, aber die Verlässlichkeit mit monkey ist im Mietshaus nicht immer gegeben. Die Angst, vor verschlossener Tür zu stehen überwiegt, so dass ich wohl immer einen Schlüssel mitnehmen würde. Dient eine einzige Tür als Zugang zur eigenen Wohnung/Haus, gibt es deutlich weniger Faktoren zu beachten. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich monkey unterstützen werde.

Die Frage an euch: Könnt ihr euch vorstellen, die Wohnung ohne Schlüssel zu verlassen? Habt ihr schon ein smartes Türschloss mit App-Anbindung im Einsatz?

monkey im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel monkey: Smarter Türöffner für die Gegensprechanlage mit App-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Indoor Survey“, Apples kommende App für Innenraumlokalisierung

Innerhalb von Gebäuden ist das GPS -Signal oftmals zu schwach , um eine adäquate Positionsbestimmung auf dem Smartphone zu ermöglichen. Für Einkaufszentren, Veranstaltungshallen, Stadien oder Flughäfen sind deswegen Systeme zur Innenraumlokalisierung interessant. Dass Apple an einem solchen System arbeitet, ist lange bekannt - inzwischen kann man im App Store eine entsprechende App des Cupertin...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forgotten Forest: Afterlife – düsteres Match-3-Puzzle als Premium-Download

Match-3-Puzzle gehören zu den beliebtesten Spielen für iOS. Leider sind die meisten Genre-Vertreter aber F2P-Titel, die damit zwar kostenlos geladen werden können, dann aber oft mit Wartezeiten und zahlreichen In-App-Angeboten für mehr Frust als Lust sorgen.

Einen anderen Weg geht das unter anderem für Band Stars (AppStore) bekannte Entwicklerstudio Six Foot Kid mit der Veröffentlichung von Forgotten Forest: Afterlife (AppStore) am vergangenen Spiele-Donnerstag. Denn die Universal-App ist IAP- und werbefrei, kostet dafür einmalig 2,99€.

30 handgefertigte, immer komplexer werdende Level bietet das deutschsprachig lokalisierte Spiel dafür. In diesen begleitet ihr den kleinen Helden Aster über Pfad in Jenseits, den er erleuchten soll. In nicht ganz typischen Match-3-Puzzle-Gameplays gilt es dafür, von Aster aus mindestens 3 gleiche Symbole horizontal, vertikal oder diagonal zu verbinden. Ist dies gerade nicht möglich, könnt ihr aber auch vorbereitende Schritte für weitere Kombinationen erledigen.

Forgotten Forest: Afterlife: düster & gut

Ihr müsst also nicht in jedem Zug eine Kombination auflösen und Aster so über das Spielfeld bewegen. Dabei habt ihr immer nur eine begrenzte Anzahl an Zügen je Level, um Aster zum Levelziel zu bewegen. Gelingt euch dies nicht, beginnt ein Level neu. Schafft ihr es hingegen, Kombinationen von mindestens 6 gleichen Symbolen zu spielen, verliert ihr keinen Zug.

Wer gerne Match-3-Puzzle spielt und mal Lust auf einen etwas anderen Genre-Vertreter ohne IAPs und Wartezeiten hat, der sollte bei Forgotten Forest: Afterlife (AppStore) zuschlagen. Düster und gelungen – auch wenn Halloween schon vorbei ist…

Der Beitrag Forgotten Forest: Afterlife – düsteres Match-3-Puzzle als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Update veröffentlicht – das ist neu

Der beliebte Messenger WhatsApp hat ein kleines Update mit praktischen Neuerungen erhalten.

Update: Einige Leser berichten uns, dass sich das Update nicht installieren lässt. Wir schauen, ob es sich um ein temporäres Problem handelt und melden uns dazu ggf. noch mal.

Die neue Version des Messengers bringt interaktive Benachrichtigungen. Wenn Ihr eine Nachricht erhaltet, müsst Ihr nun nicht mehr die App öffnen, um darauf zu antworten.

WhatsApp

Praktische interaktive Benachrichtigungen

Ihr könnt einfach die Benachrichtigung herunterziehen, die Antwort eingeben und diese dann direkt versenden – ganz egal wo Ihr Euch gerade befindet. Auch für WhatsApp-Anrufe gilt nun ähnliches. Diese können nun ebenfalls überall direkt aus der Benachrichtigung angenommen werden. Sehr praktisch.

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(554)
Gratis (iPhone, 50 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: Akku-Dock für iPhone und Apple Watch

Heute richten wir unsere Augen wieder auf Kickstarter-Projekte aus dem iPhone- und Apple Watch-Bereich. MOVE! wird das heute vorgestellte Zubehör genannt und rüstet seinen Nutzer in erster Linie mit einer höheren Akkulaufzeit aus – denn MOVE! ist eine mobile Akku-Dockingstation und laut Hersteller ideal für Reisen, im Büro oder Zuhause. Doch was genau macht MOVE! so interessant?

c2c81edaf3885c2bc88d590cc422948a_original

MOVE! kann kompakt zusammengeklappt werden und hat im Transportzustand etwa das Volumen eines MacBook-Ladegerätes. Dieser Platz wird hauptsächlich vom eingebauten Akku eingenommen, der 4.400 mAh Kapazität bietet. Ein iPhone 6s kann somit gut zwei Mal komplett wieder aufgeladen werden. Die Apple Watch mit ihrem 205 mAh Akku bekommt von MOVE! deutlich mehr Ladezyklen einverleibt.

Kabelloses Energie-Management

Klappt man MOVE! auseinander hat man die Möglichkeit an den nun freigelegten Lightning-Connector das iPhone anzuschließen. Die Apple Watch wird einfach auf die dafür vorgesehene Fläche gelegt und beginnt ebenfalls mit ihrem Ladevorgang. Auf der Rückseite hat MOVE! einen Netzstecker eingebaut bekommen, der bei Bedarf ausgefahren werden kann. Auf diese Weise kann MOVE! daheim schnell wieder mit dem starken Stromnetz aufgeladen werden. Ein USB-Anschluss ermöglicht ebenso das Laden eines iPads.

Durch MOVE! gehört Kabelsalat künftig der Vergangenheit an, was auch die Vision des Herstellers war. Kleine LED-Indikatoren visualisieren auf der Front des Zubehörs den aktuellen Akkustand und zeigen dem Nutzer frühzeitig an, wann er wieder an die Ladestation muss. Rund 100 Euro solltet ihr für die Vorbestellung auf Kickstarter einplanen.

7add44ade2d7e42874643793804e567b_original

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indoor-Positionierung: Apple startet eigene Applikation

kaikanHierzulande hängt selbst Google bei der Indoor-Navigation noch ordentlich hinterher – wer sein iPhone jedoch im Japan-Urlaub aus der Tasche zieht, entdeckt nur wenig Einkaufszentren und Supermärkte, deren Interieur noch nicht kartographiert wurde. Radio Kaikan in Tokio: Das 1. und das 4. Obergeschoss In Tokio könnt ihr Google Maps dazu einsetzen, euch die Elektro-Abteilung des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS-App des CCC abgelehnt: Berichte über Sicherheitslücken verboten

Der in den 1980er Jahren gegründete Chaos Computer Club widmet sich verschiedenen IT-Themen wie dem Datenschutz, der Sicherheit sowie freiem Internet-Zugang für alle. Darüber hinaus werden einige Mitglieder des CCC von verschiedenen Stellen als IT-Experten konsultiert. Zu den Publikationen des CCC gehören das Magazin "Datenschleuder" im PDF-Format sowie Video-Aufzeichnung von Tagungen und Disku...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Invaluable Utilities

Die App ist eine Sammlung von einigen unverzichtbarer Werkzeugen, die speziell die Import-Aufgaben auf Ihrem Computer unterstützen. Mit diesen Tools können Sie Videos für unterschiedliche Geräte konvertieren, freien Speicherplatz auf Ihrer Festplatte gewinnen, englische Sprachsynthese, zip entpacken, DMG und ISO-Image-Datei erstellen und vieles mehr. Die App enthält die folgenden Tools für Sie: ▪ AV konvertieren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Helium: Kostenlose Mac-App ermöglicht Bild-in-Bild mit Browser-Videos

Die kostenlos verfügbare Mac-App Helium soll dabei helfen, auf dem Mac den Überblick zu bewahren.

Helium

Auch wenn der Desktop oft groß genug ist, kennen wir das Problem wohl alle: Man schaut ein Video im Browser, öffnet extra ein Fenster und schiebt es auf die passende Größe. Dennoch nehmen Browser-Leisten weiter unnötigen Platz ein und zu allem Überfluss wird das Fenster ständig von anderen Programmen überdeckt. Genau das soll Helium verhindern.

Die kostenlose Mac-Anwendung kann auf der Webseite des Entwicklers heruntergeladen werden, auch der Quelltext steht zur Ansicht bereit. Ist Helium gestartet, kann man über die Menüleiste am oberen Bildschirmrand eine gewünschte Webseite aufrufen.

Helium erkennt automatisch, wenn es sich um Inhalte von YouTube oder Vimeo handelt und zeigt das Video dann fensterfüllend an. Das Fenster von Helium kann frei angepasst und verschoben werden, bleibt aber immer im Vordergrund. Zudem sind kleine Extras eingebaut, so kann das Video-Fenster etwa transparent werden, wenn man mit der Maus darüber fährt.

Helium funktioniert nicht mit allen Video-Inhalten perfekt

Laut Angaben der Entwickler funktioniert Helium auch mit Netflix. Ich habe die App mit Sky Go ausprobiert und war hier eher weniger überzeugt. Zunächst einmal muss man sich immer wieder neu einloggen und bekommt dann nur die komplette Webseite angezeigt. Helium schafft es hier nicht, die Anzeige auf das Video selbst zu minimieren. Zudem lässt sich die Größe des Fensters und des Videos nicht wie bei YouTube anpassen.

Zwar gehe ich davon aus, dass dieses Phänomen eher an den Einschränkungen bzw. der Technik von Sky als am Entwickler von Helium liegt, für mich persönlich wäre die App in diesem Fall aber perfekt gewesen. Falls ihr hauptsächlich YouTube oder Vimeo nutzt, ist die Gratis-App aber einen Blick wert.

Der Artikel Helium: Kostenlose Mac-App ermöglicht Bild-in-Bild mit Browser-Videos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp 2.12.10: Update bringt QuickReply jetzt offiziell

WhatsApp 2.12.10 Update ist da. In der Nacht zu heute haben die WhatsApp-Entwickler ihrer gleichnamigen App ein Update spendiert. Ab sofort könnt ihr WhatsApp in der Programmversion 2.12.10 aus dem App Store herunterladen. QuickReply ist jezt offiziell an Bord.

whatsapp_quick_reply

WhatsApp 2.12.10

In den letzten Wochen sind die WhatsApp Entwickler fleißiger denn je und stellen nun ein weiteres Update als Download bereit. In den Release-Notes heißt es

  • Antworte direkt aus Benachrichtigungen auf Nachrichten. Ziehe eine Benachrichtigung herunter, um deine Antwort zu schreiben. (iOS 9.1+)
  • Du kannst auf eingehende WhatsApp Anrufe mit einer Nachricht antworten – direkt aus der Benachrichtigung. (iOS 9+)

Das direkte Antworten auf Nachrichten wird nun offiziell unterstützt. Auch könnt ihr so auf eingehende WhatsApp Anrufe antworten. Mit der Freigabe von iOS 9.1 haben viele Anwender, so auch wir, das direkte Antworten aus Push-Benachrichtigungen heraus bereits entdeckt und genutzt. Auch auf der Apple Watch klappt das Ganze. Warum WhatsApp nun ein Update nachschiebt und die Funktion offiziell bestätigt, ist unbekannt. Gut möglich, dass das Ganze noch nicht reibungslos lief und zunächst noch ein paar Bugs beseitigt werden mussten, bevor man die Funktion offiziell bewirbt.

Fehlt fehlt nur noch der vollständige Support der Apple Watch. Zudem arbeiten die Entwickler an weiteren interessanten Neuerungen, über die wir in den kommenden Wochen noch berichten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PlayStation-Controller am Mac verwenden

Die wenigsten Nutzer wissen wahrscheinlich, dass OS X von Haus aus die Controller für Sonys PlayStation unterstützt. Doch sowohl der DualShock 3 der PlayStation 3 als auch der DualShock 4 der PlayStation 4 funktionieren ohne große Probleme am Mac. Gerade der wohnzimmertaugliche Mac mini wird damit in Verbindung mit einem Spiele-PC fast zur vollwertigen Spielekonsole.

Playstation DualShock-Controller verwenden

Die Installation des DualShock 3 oder 4 ist denkbar...

PlayStation-Controller am Mac verwenden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Replay nur noch mit Abo

Einer der wichtigen Bestandteile von Apple Music ist der Radiosender Beats 1 . Dieser sendet rund um die Uhr aus drei Studios und lässt sich auch ohne aktives Abo nutzen. Seit Mitte August gibt es zudem die Möglichkeit, verpasste Sendungen nachzuhören - allerdings fiel am Wochenende eine wesentliche Änderung beim Sendungsarchiv auf. War dieses bislang auch ohne Abo vollständig zu nutzen, so ste...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiederholungen von „Beats 1“-Sendungen nur noch für Apple-Music-Abonnenten verfügbar

apple-music-abonnierenDie seit August verfügbare „Replay“-Funktion bei Beats 1 ist fortan nur noch für Abonnenten von Apple Music verfügbar. Wer nicht bezahlt, hat keinen Zugriff mehr auf den On-Demand-Bereich das Internetradios. Ursprünglich standen das Archiv mit den Aufzeichnungen diverser Beats-Radiosendungen unabhängig vom Abo-Status für alle Apple-Kunden zur Verfügung. Auch der hier beschriebene Zugriff über die Connect-Listen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Platformer „Paper Monsters Recut“ für 99 Cent im Angebot

Platformer „Paper Monsters Recut“ für 99 Cent im Angebot

Jetzt heißt es schnell sein, da wir nicht wisse, wie lange das Angebot noch aktuell bleibt… Seit dem vergangenen Wochenende ist Paper Monsters Recut (AppStore) von Crescent Moon Games so günstig wie nie zu haben. Statt regulär 4,99€ und zuletzt 2,99€ kostet der spaßige Platformer aktuell nur 99 Cent.

Paper Monsters Recut (AppStore) ist quasi der Nachfolger des 2012 erschienenen Paper Monsters (AppStore) und seit dem vergangenen März im AppStore zu haben. Prinzipiell sind beide Spiele recht ähnlich, der 2.Teil bietet aber neue Level, Gadgets (z.B. Laser und Jetpacks) und einiges mehr.
Paper Monsters Recut iOS Spiel
In Paper Monsters Recut (AppStore) lauft und springt ihr wieder mit einem kleinen Papproboter durch die aus Papier und Pappe kreierten Welten, die noch einmal aufgehübscht wurden. Links könnt ihr die Bewegungen steuern, rechts wird per Tap gesprungen. Zudem gibt es Unterstützung für iOS-Spielecontroller. Weitere Infos zu diesem spaßigen und schönen Platformer gibt es in unserer Spiele-Vorstellung, im AppStore kommt die Universal-App auf durchschnittlich 4,5 Sterne.

Der Beitrag Platformer „Paper Monsters Recut“ für 99 Cent im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker 10-Port Ladegerät und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 9 Uhr

Anker PowerPort 10-Port Ladegerät (hier)
StilGut Selfie Stick (hier)

Anker PowerPort 10 Fach Ladegeraet Bild

ab 10 Uhr

Innergie Power Bank 5200 mAh (hier)
Asus Black Diamond WLAN Router (hier)
UE Boom Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Donzo Unterwassergehäuse für iPhone 6 (hier)

ab 11 Uhr

Acer Predator 27″ Monitor (hier)
KEJA 3-Port HDMI Umschalter (hier)

ab 12 Uhr

SanDisk 240 GB USB SSD (hier)

ab 13 Uhr

Innergie Lightning+Micro USB Kabel (hier)

ab 14 Uhr

TaoTronics Bluetooth Lautsprecher (hier)
Buffalo MiniStation Thunderbolt Festplatte 250 GB (hier)
UE Boom 2 Bluetooth-Lautsprecher (hier)
LG 60″ 4K Fernseher (hier)

ab 15 Uhr

AmazonBasics USB 3 Verlängerungskabel (hier)
AmazonBasics Micro USB Kabel (hier)
Yamaha Bluetooth Soundbar (hier)

ab 16 Uhr

Innergie PocketCell 2600 mAh Powerbank (hier)
Acer 24″ Monitor (hier)
UE Boom 2 Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Telefunken 55″ FullHD Fernseher (hier)

ab 17 Uhr

Anker Astro 16000 mAh Akku (hier)
Philips Fidelio Bluetooth Soundstage-Lautsprecher (hier)

ab 18 Uhr

Wicked Chili Ladegerät (hier)
StilGut Power Bank 5200 mAh (hier)
UE Boom 2 Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Mybagzz Handy Ladetasche (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Fünf nützliche Tipps, die Sie kennen sollten

Seit Freitag ist das neue Apple TV 4 offiziell in den Läden und die ersten Tests versprechen großes Potenzial für die kleine Set-Top-Box. Dennoch schlummert noch einiges versteckt im System. Wir haben uns über das Wochenende tvOS genauer angeschaut und einige coole Funktionen entdeckt. Die besten möchten wir Ihnen nicht vorenthalten und haben sie in einer kleinen Übersicht für Sie zusammengestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indoor-Mapping: Apple stellt funktionslose App online

Seit Jahren schon wird vermutet, dass Apple sein Kartenmaterial bald auch Indoor anbietet. Darauf deuteten diverse Firmenübernahmen hin, wie etwa die von WiFiSLAM im Jahr 2013. Nun scheint ein erster offizieller Hinweis im AppStore aufgetaucht zu sein.

Das Programm „Indoor Survey“ sorgt derzeit für Verwirrung. Apple hat es ohne groß dafür zu trommeln in den App Store gestellt – allerdings funktionslos. Nur einige wenige Nutzer des Portals „Connect“ können das Programm verwenden.

Laut der App-Beschreibung lassen sich durch die App innerhalb eines Hauses Punkte setzen, die zur Orientierung dienen können.

By dropping ‚points‘ on a map within the Survey App, you indicate your position within the venue as you walk through

Das iPhone nimmt dabei Radio-Frequenzen und die Geräte-eigenen Sensoren wie den Barometer zur Hilfe. Wie gut das Ganze klappt, lässt sich im Praxistest allerdings nicht ausmachen.

Auch kann die Anwendung nur über diesen Link und nicht direkt im Store gefunden werden. Es ist also davon auszugehen, dass es sich um einen internen Test handelt, der versehentlich öffentlich wurde. Wir warten ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro ab dem 11. November, Netatmo Windmesser jetzt auch bei Amazon

Ab wann kann man eigentlich das neue iPad Pro kaufen? Der 11. November scheint als Termin festzustehen.

ipad pro-1

Auf der September-Keynote wurden das iPhone 6s, das neue Apple TV 4 und das iPad Pro vorgestellt und angekündigt. Die beiden erstgenannten Produkte sind schon verfügbar, die Verfügbarkeit des iPad Pro wurde mit November angegeben. Apple selbst hat bisher keinen genauen Termin zur Veröffentlichung kommuniziert.

Mark Gurman berichtet jetzt für 9to5Mac, dass das neue iPad Pro ab dem 11. November bei Apple bestellt werden kann, sowohl online als auf direkt in einem der vielen Apple Stores. An dem 11. November werden dann auch der Apple Pencil und das Smart Keyboard verkauft. Das iPad Pro mit 32 GB Speicher wird 799 US-Dollar kosten, 128 GB mit WiFi 949 USD, und das größte Exemplar mit 128 GB samt WiFi + Cellular wird für 1079 USD erhältlich sein. Die Preise werden wie immer 1-zu-1 umgerechnet, meistens gibt es sogar einen kleinen Aufschlag bei den EU-Preisen.

Netatmo Windmesser bei Amazon vorbestellen

Netatmo Windmesser stationSchon Ende Oktober konnte der neue Netatmo Windmesser bei Conrad geordert werden. Auch der größte Online-Shop Amazon listet nun den neuen Windmesser, der für 99 Euro vorbestellt werden kann. Als Liefertermin wird der 5. November genannt. Wer den Windmesser einsetzen möchte, muss eine Netatmo Wetterstation besitzen.

  • Netatmo Windmesser für 99 Euro vorbestellen (Amazon-Link)

Der neue Windmesser unterscheidet sich von den herkömmlichen Propeller-artigen Windmessern enorm. Das neue Produkt misst die Windgeschwindigkeit nämlich nicht mechanisch, sondern durch Ultraschall. Der Windmesser kann Windgeschwindigkeiten von bis zu 160 km/h messen, wobei die Werte maximal um 1,8 km/h abweichen sollen. Die Windrichtung wird ebenfalls bestimmt, Abweichungen von maximal 5 Grad sind tolerierbar. Der Windmesser ist 11 Zentimeter hoch und 8,5 Zentimeter rund.

Die genauesten Messwerte sollen laut Hersteller bei einer Montage auf dem Dach erzielt werden. Eine Halterung ist empfehlenswert, die Abus TV8391 (Amazon-Link) wird gerne mit gekauft. Wer möchte kann mit einem einfachen Winkel und einer Schraube auch im Baumarkt zuschlagen und selbst aktiv werden.

Der Artikel iPad Pro ab dem 11. November, Netatmo Windmesser jetzt auch bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple unterstützt neue Initiative für Gleichberechtigung

Apple hat wieder einmal betont, wie wichtig Gleichberechtigung für die Firma ist.

Aktuell wird in den USA ein neuer Gesetzesentwurf zur Gleichberechtigung ausgearbeitet. Apple hat öffentlich seine Unterstützung für die „Houston Equal Rights Ordinance“ kundgetan.

Apple Pride

Ziel ist es, Bewohner der Großstadt Houston über Gleichberechtigung in verschiedensten Bereichen aufzuklären. Das ist nicht das erste Mal, dass der Konzern seine Unterstützung für solche Projekte zusichert. Diversity hat sich Apple seit Jahren auf die Fahnen geschrieben. Auch auf der San Francisco Pride, einem Umzug von Schwulen und Lesben, engagiert sich Apple mit einer eigenen Initiative. Mehr dazu erfahrt Ihr hier, hier und hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

baKno Chess

Das klassische Strategiespiel mit toller Grafik, Onlinegaming und intuitiver Spieloberfläche. Wunderschönes, handgezeichnetes Brett und Figuren werden in 3D mit Rotation und Zoom angezeigt.Einfach zu spielen, doch schwierig zu meistern. Nun können Sie Ihre Spielfähigkeiten gegen den Computer in 3 verschiedenen Schwierigkeitsstufen offline testen oder online gegen echte Personen aus der ganzen Welt spielen.Schach ist ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Lidl und Müller

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten Lidl und Müller, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort erhält man dabei einen Rabatt von 10% auf die iTunes- und AppStore-Karten mit einem aufgedruckten Wert von € 15,-, 15% auf die Karten im Wert von € 25,- und 20% auf die Karten im Wert von € 50,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 07. November 2015, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Jan, Sven und Uwe!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumino City: wunderschönes Puzzle-Adventure lässt sich auch auf Apple TV spielen

Am vergangenen Spiele-Donnerstag hat das bereits für PC erhältliche, preisgekrönte Puzzle-Adventure Lumino City (AppStore) den Sprung in den AppStore geschafft und kann seitdem für 4,99€ auf iPhone und iPad geladen werden. Und seit Freitag ist auch der Download auf das neue Apple TV möglich. Habt ihr bereits die iOS-Version erworben, könnt ihr es kostenlos auch auf dem Fernseher spielen.

Auf das Gameplay und die Geschichte von Lumino City (AppStore) wollen wir an dieser Stelle gar nicht mehr großartig eingehen, sondern auf unsere Spiele-Vorstellung der identischen iOS-Version verweisen. Nur so viel sei kurz zusammengefasst: ihr spielt die kleine Lumi, die ihren entführten Großvater in der seltsamen Stadt Lumina City sucht. Dort warten allerhand skurrile Bewohner und noch mehr knifflige Puzzle und Aufgaben.
Lumino City Apple TV

Lumino City für Apple TV: genauso schön

Stattdessen wollen wir lieber schauen und bewerten, wie gut sich das Spiel auf dem Apple TV spielen lässt. Und wir müssen sagen, dass die Steuerung via Touchscreen auf iPhone oder iPad deutlich einfacher ist. Auf Apple TV bewegt ihr eine Art Mauszeiger über das Touchfeld des Siri Remote über den Bildschirm, was deutlich anstrengender und unpräziser ist als die simplen Taps und Wischer über den Touchscreen des iOS-Gerätes. Ein aus unserer Sicht klarer Nachteil, der unserer Meinung nach einen Teil des zweifelsohne vorhandenen Spielspaßes zunichte macht.
Lumino City Apple TV
Ansonsten gibt es bis auf teilweise etwas zu kleine Schrift auch auf dem Apple TV nichts an Lumino City (AppStore) auszusetzen. Es ist und bleibt einfach ein wunderschönes, gelungenes Puzzle-Adventure – egal ob auf PC, iOS oder Apple TV. Nur ist die Steuerung auf letztgenanntem deutlich anstrengender…

Der Beitrag Lumino City: wunderschönes Puzzle-Adventure lässt sich auch auf Apple TV spielen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Han Solo in Carbonite – Neue Filmrequisite

Han Solo in Carbonite, den Klassiker der Star Wars Filmrequisiten gibt´s ab sofort nicht nur als Han Solo Flaschenöffner bei uns im Webshop, sondern auch als 1:1 Replik im Arktis Firmengebäude zu bestaunen. Quasi als kleines Mahnmal für Arktis Mitarbeiter, die nicht spuren. Tobi, schau ihn Dir genau an…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4 – Endlich gibt es eine finale Aussage von Apple

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37

Nachdem man den Support von Apple wahrscheinlich mit der Frage schon zu Tode genervt hat, gibt es nun endlich eine konkrete Aussage von Apple, wie es mit der Hardware um das AppleTV steht. Anscheinend soll der Konzern sich dazu entschlossen haben, die gleiche Hardware auszuliefern und das bedeutet, dass auch in der österreichischen Version Mikrofone verbaut sind, aber nicht unterstützt werden. So kann man Siri zwar in Österreich nicht nutzen, aber die Hardware hat die passendenden Vorraussetzungen es irgendwann zu tun. Laut Apple gibt es hier immer noch Lizenzprobleme, die noch nicht ganz aus der Welt geschafft werden konnten.

Bildschirmfoto 2015-10-31 um 23.46.11

Jetzt können wir endlich alle Österreicher und Schweizer beruhigen, die sich ein AppleTV zulegen wollen. Man kann sich ohne Probleme ein AppleTV bestellen – leider ist immer noch unklar, was die verschiedenen Seriennummern der Produkte bedeuten, aber hier könnte Apple einfach einen Unterschied machen, um die Länder auseinander zu halten, die beliefert werden. Apple hat sich für diese offizielle Aussagen sehr lange zeit gelassen und wir hoffen, dass solche Probleme nicht nochmals auftreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Videos: Apple TV, Apple Watch und Apple Music auf Deutsch erklärt

500Apple hat etliche neue Videos auf den letzten Monat eingerichteten YouTube-Kanal von Apple Deutschland gepackt. Neben einem Werbespot für das neue Apple TV stehen nun auch diverse ältere, in der englischen Fassung bereits mehrere Wochen verfügbare Filme offiziell in der deutschen Fassung bereit. Mit dabei sind vier der insgesamt sieben vor zwei Wochen veröffentlichten Werbeclips […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Auch bei Müller bis zu 20 Prozent Rabatt erhalten

Neben dem Lidl-Angebot könnt ihr in dieser Woche auch bei Müller zuschlagen. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Mueller Logo

Kunden im o2-Netz können iTunes-Einkäufe ab sofort direkt über die Handyrechnung begleichen. Das klingt zwar ungemein praktisch, ist aber nicht wirklich günstig – denn damit entfällt die ganz einfache Möglichkeit, im Handumdrehen regelmäßig rund 20 Prozent sparen zu können, denn immerhin gibt es beinahe ständig irgendwo reduzierte iTunes-Karten im Handel.

In dieser Woche könnt ihr gleich doppelt zuschlagen. Neben der Supermarkt-Kette Lidl bieten in dieser Woche auch die Drogerie-Experten von Müller ein entsprechenderes Wochenangebot an. Vom 2. bis zum 7. November können iTunes-Karten mit bis zu 20 Prozent Rabatt gekauft werden. Was ihr genau spart, zeigt euch die folgende Tabelle:

  • 15 Euro iTunes-Karte für 13,50 Euro
  • 25 Euro iTunes-Karte für 21,25 Euro
  • 50 Euro iTunes-Karte für 40 Euro

Den größten Rabatt gibt es bei der iTunes-Karte im Wert von 50 Euro, hier spart ihr 20 Prozent. Alle Details zur Aktion könnt ihr im aktuellen Müller-Spielwaren-Prospekt auf der letzten Seite nachlesen. Falls ihr keine iTunes-Rabatte mehr verzichten wollt, könnt ihr unseren Newsletter abonnieren – denkt aber bitte daran, dass GMX und Web.de unsere Mails nicht zuverlässig zustellen.

Der Artikel iTunes-Karten: Auch bei Müller bis zu 20 Prozent Rabatt erhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod touch 1G, ältere Macs und Co.: Apple stellt Support ein

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Hersteller früher oder später den Support eines Gerätes einstellt. Apple ist dabei immer recht großzügig und unterstützt ein Pordukt verhältnismäßig lange. Doch auch irgendwan macht Apple einen „Frühjahrsputz“ und misstet aus. In Kürze ist es mal wieder soweit und Apple wird den Support verschiedener älterer Geräte einstellen.

obsolete2015

Apple schickt iPod touch 1G und Co. in Rente

Apple wird in Kürze verschiedene ältere Produkte in Rente schicken und den Support einstellen. Dies bedeutet, dass der Support für Ersatzteile in Apple Stores sowie bei authorisierten Apple Partnern endet. Solltet ihr derzeit Probleme mit einem der genannten Geräte haben und noch den Support in Anspruch nehmen wollen, so solltet ihr dies vor dem 08. Dezember 2015 tun.

Folgende Produkte deklariert Apple als „obsolete“ bzw. „vintage“:

  • iMac (21,5 Zoll, Ende 2009)
  • iMac (27 Zoll, Ende 2009)
  • MacBook Air (Mitte 2009)
  • Mac Pro (Anfang 2009)
  • Apple Cineman Display (23 Zoll, DVI Anfang 2007)
  • MacBook (13 Zoll, Anfang 2008)
  • Macbook Pro (15 Zoll, Anfang 2008)
  • Time Capsule 802.11n (1. Generation)

Dazu gesellen sich neben dem iPod touch 1. Generation noch folgende Beats Produkte

  • iBeats
  • Beatbox
  • Beatbox Portable (1. Generation)
  • Wireless (1. Generation)
  • Diddybeats
  • (Heartbeats (1. Generation)

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mysteriöse Apple-App zur Bestimmung der Indoor-Position taucht im AppStore auf [UPDATE]

Bereits seit einiger Zeit wird Apple nachgesagt, an einer eigenen Lösung zur besseren Bestimmung von Indoor-Positionen zu arbeiten. Diese Bestrebungen könnten nun erstmals in einem Produkt münden. Wie der Entwickler Steve Troughton-Smith bemerkt, hat Apple eine neue kostenlose App namens "Indoor Survey" im AppStore veröffentlicht, die sich zwar nicht in der Suche auftaucht, aber über den Direktlink geladen werden kann. Allerdings scheint die App derzeit noch keine Funktion zu haben, kann man sich aktuell jedenfalls noch nicht mit der geforderten Apple ID dort anmelden.

Dem AppStore-Beschreibungstext zufolge möchte die App Positionen innerhalb eines Gebäudes sammeln, indem man seinen Standort per Nadel markiert, woraufhin die Radio Frequency (Signalfrequenz verfügbarer WLANs) an genau diesem Standort ermittelt und mit weiteren Daten der iPhone-Sensoren kombiniert wird. Aus diesen kombinierten Daten soll es dann möglich sein, die Indoor-Position exakt zu bestimmen, ohne dass zusätzliche Hardware hierfür notwendig wäre. Bei dieser Technik handelt es sich im Wesentlichen um dieselbe Technologie, die vom Startup WiFiSLAM entwickelt wurde, welches Apple im März 2013 übernommen hatte.

Bereits seit einiger Zeit setzt Apple unter anderem in seinen eigenen Retail Stores iBeacons für die Indoor-Lokalisierung ein. Während dies auch weiterhin zur genaueren Bestimmung der Position innerhalb von Gebäuden genutzt werden dürfte, benötigt die neue Technologie wie erwähnt keine zusätzliche Hardware, was eine zusätzliche Barriere aus dem Spiel nehmen würde. Offensichtlich muss die App allerdings erst für ein bestimmtes Gebäude und für bestimmte Benutzer aktiviert werden, damit sie auch wirklich genutzt werden kann.

UPDATE: Mein Leser Daniel (danke dafür!) macht mich im Zusammenhang mit der oben erwähnten App auf Apples MapsConnect-Webseiten aufmerksam, auf denen sich Geschäftsinhaber für Apples Karten-App registrieren können. Dort wird aktuell der unten zu sehende Hinweis angezeigt, der Apples Bestrebungen weiter unterstreicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: iTunes-Karten, USB-Ladegerät, Netatmo-Zubehör und Sennheiser-Kopfhörer

800Zum Wochenstart erstmal die aktuellen iTunes-Aktionen. Bis Samstag könnt ihr bei Lidl und Müller iTunes-Karten mit Rabatt erwerben. Der Preisnachlass staffelt sich abhängig vom Kartenwert, bei 15-Euro-Karten gibt es 10 Prozent, bei 25-Euro-Karten 15 Prozent und bei Karten im Wert von 50 Euro 20 Prozent Rabatt. Die Aktion läuft wie immer nur solange Vorrat reicht. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Mr Jump“ auf Apple TV: genauso spaßig (und schwierig) wie auf iOS

Wenn ihr uns fragt, ist Mr Jump (AppStore) von 1Button einer der spaßigsten Platformer überhaupt im AppStore – vorausgesetzt, dass man auf fast schon frustrierend schwere Genre-Vertreter steht. Und wir stehen nicht alleine mit dieser Meinung da, schließlich kommt die Universal-App im AppStore auf sehr gute 4,5 Sterne.

Seit Freitag könnt ihr Mr Jump (AppStore) nun auch auf dem neuen Apple TV spielen. Und der Platformer macht im Großformat auf dem Fernseher unserer Meinung nach genauso viel Spaß wie im Kleinformat auf iPhone oder iPad. Der Download ist genauso wie für iOS kostenlos, beinhaltet aber keine Werbung. Die freiwilligen IAPs zum Freischalten einzelner Level sind weiterhin vorhanden, aber rein optional.
Mr Jump Apple TV
Die Steuerung des Auto-Renners wurde quasi ein zu eins von der iOS-Version auf Apple TV portiert. Durch simples Antippen der Touchscreen-Fläche der Siri Remote macht ihr einen kleinen Sprung. Haltet ihr das Touchscreen länger gedrückt, macht ihr einen weiteren Sprung. Braucht eine kurze Phase der Übung, klappt aber dann super.

Was aber nicht bedeutet, dass die 24 Level einfach zu bewältigen sind. Bereits der erste Fehler sorgt über den Tod des kleinen Männchen, es geht zurück zum Levelanfang. Und Möglichkeiten für Fehler gibt es dank zahlloser Dornen, Hindernisse und Abgründe wahrlich genug, auch wenn die einzelnen Level nicht allzu lang sind.
Mr Jump für Apple TV im Test
Wer die iOS-Version bereits gespielt hat, kann dank iCloud-Synchronisation den Speicherstand übertragen und muss nicht erneut alle bereits gemeisterten Level erneut freispielen. Mr Jump (AppStore) ist eine gelungene Portierung eines grandiosen iOS-Platformers für Apple TV und überzeugt nicht nur mit spaßigem Gameplay, sondern auch einem fairen Bezahlmodell.

Mr Jump Apple TV Trailer

Der Beitrag „Mr Jump“ auf Apple TV: genauso spaßig (und schwierig) wie auf iOS erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker PowerPort 10: Dickes Ladegerät mit zehn USB-Anschlüssen heute günstiger

Die soliden und vor allem günstigen Produkte von Anker kommen bei euch sehr gut an. Heute gibt es mal wieder ein Angebot.

Anker PowerPort 10

Update am 2. November: Heute gibt es das vielseitig einsetzbare Ladegerät wieder im Amazon-Blitzangeboten zum kleinen Preis.

Der Zubehör-Hersteller Anker verkauft seine Produkte ausschließlich auf Amazon und macht das sehr erfolgreich. Insbesondere Akkus und Ladegeräten dürften einen großen Teil des Umsatzes ausmachen. Sehr beliebt sind die Ladegeräte, um mehrere iPhones, iPads und andere USB-Geräte gleichzeitig aufladen zu können. Falls euch fünf oder sechs Ports nicht ausreichen, bekommt ihr heute den Anker PowerPort 10 zu einem hoffentlich sehr guten Preis in den Amazon-Blitzangeboten.

  • Anker PowerPort 10 heute Vormittag im Angebot (Amazon-Link)

Aktuell kostet der Anker PowerPort 10 auf Amazon 32,99 Euro, ab 9:00 Uhr gibt es das praktische Ladegerät mit den vielen Anschlüssen in den Blitzangeboten auf jeden Fall ein bisschen günstiger. Falls ihr keine Prime-Kunden seid, könnt ihr erst ab 9:30 Uhr zuschlagen, bezahlt aber auf jeden Fall keine Versandkosten, auch wenn der Preis unter die so wichtige Marke von unter 29 Euro fällt.

Der Anker PowerPort 10 liefert bis zu 60 Watt und 12 Ampere. An einzelnen Ports liefert das Ladegerät bis zu 2,4 Ampere, womit sogar iPads in voller Geschwindigkeit geladen werden. Problematisch wird es lediglich, wenn man mehr als fünf iPads gleichzeitig aufladen möchte, denn dann kommt das Ladegerät an seine Grenzen.

Solltet ihr im Büro besonders viele Geräte gleichzeitig aufladen wollen oder sich eure Großfamilie immer über die letzten Steckplätze im zentralen Ladegerät streiten, ist der Anker PowerPort 10 die Lösung. Wie bei allen Produkten des Herstellers gibt es auch bei diesem Ladegerät 18 Monate Garantie. Das ist nicht gerade unwichtig, denn bei Anker gibt es immer wieder Beschwerden aufgrund von ausfallenden Ports. In diesen Fällen werden die Geräte zwar anstandslos ausgetauscht, etwas nervig ist das dennoch. Gewisse Abstriche scheint man aufgrund der geringen Preise aber einfach machen zu müssen.

Der Artikel Anker PowerPort 10: Dickes Ladegerät mit zehn USB-Anschlüssen heute günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klarnamen: Facebook überarbeitet seine Richtlinien

Facebook überarbeitet die Richtlinien rund um die Klarnamen-Pflicht.

Oft genug haben sich Nutzer dagegen gewährt, dass sie ihre echten Namen eingeben müssen und offiziell keine Pseudonyme verwenden dürfen. Als Grund wird angegeben, dass Leute, die ihren echten Namen angeben, viel weniger Verstöße gegen die Richtlinien des sozialen Netzwerks begehen. Deswegen soll die Klarnamen-Pflicht auch nicht so schnell abgeschafft werden.

facebook_benachrichtigungen_1

Allerdings sollen diverse Verbesserungen in Vorbereitung sein. Unter anderem soll es für Nutzer einfacher werden, ihre Namen zu bestätigen. Künftig sollen auch User mit Falsch-Namen gemeldet werden können. Die Pläne von Facebook sind hier im Detail nachzulesen.

Facebook Facebook
(439)
Gratis (universal, 95 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Quick Reply für iPhone & Apple Watch

Schnellantworten bei WhatsApp sind jetzt möglich. Viele haben darauf lange gewartet.

WhatsApp quick reply

Update am 2. November: In der Nacht wurde ein Update für den WhatsApp Messenger veröffentlicht, das die Quick Reply Funktion offiziell einführt. Sollte es bei euch bisher noch nicht funktioniert haben, ist es nun wohl soweit.

Einige werden es sicherlich schon bemerkt haben. Mit iOS 9.1 und watchOS 2.1 hat der WhatsApp Messenger jetzt auch die Quick Reply-Funktion freigeschaltet. Dazu benötigt es kein Update von WhatsApp, das ganze funktioniert ab sofort.

Das bringt Quick Reply für iPhone & Apple Watch

Mit Quick Reply könnt ihr Freunden schneller und komfortabler antworten. Die Schnellantworten könnt ihr direkt in der Mitteilungszentrale oder über Benachrichtigungen am oberen Bildschirmrand verfassen und absenden. Wenn ihr Push-Nachrichten auf der Apple Watch von WhatsApp erlaubt, dann könnt ihr auch dort auf die vordefinierten Antworten zugreifen oder Text per Siri diktieren und abschicken.

Bei einigen Nutzer war die Funktion schon vorzeitig freigeschaltet, jetzt solltet ihr mit aktuellster Software alle auf die Schnellantworten zugreifen können. Weiterhin steht der WhatsApp Messenger kostenlos zum Download auf das iPhone bereit, ist 52 MB groß und unterstützt 3D Touch sowie Peek & Pop. Alle relevanten WhatsApp-Artikel der letzten Wochen haben wir noch einmal aufglistet.

Der Artikel WhatsApp: Quick Reply für iPhone & Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klondike Classic Solitaire Pro

Klassische Patience Klondike ist einen idealen Fund für alle verwegenen Goldsucher und andere Sterbliche! Genießen Sie Ihr beliebtes Spiel Solitär in der einzigartigen Gestaltung.WIE GESPIELT WIRDDie Regeln sind einfach: Legen Sie vier Kartenreihen, die aus Karten einer Farbe in vorgegebener Reihenfolge bestehen. Wenn eine Karte spielbar ist, können Sie diese hinzufügen. Andernfalls wird die zum […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2015/44 – Rop

App der Woche – 2015/44:

Auch diese Woche verschenkt Apple wieder ein Spiel im Appstore. Mit «Rop» bekommen wir eine 99 Cent App geschenkt. Dabei handelt es sich um ein klassisches Logikrätsel-Spiel – angelehnt an den Gordischen Knoten – welches für jedes Alter geeignet ist.

WP-Appbox: rop (Kostenlos, App Store) →

Rop (iOS)

2015/44 – Rop - App der Woche

2015/44 – Rop – App der Woche

2015/44 – Rop - App der Woche

2015/44 – Rop – App der Woche

«Rop» präsentiert sich mit sehr minimalistischer, aber ausreichender Grafik. Ein Seil muss in einer gewissen Matrix, wie auf dem Zielbild angegeben, angeordnet werden. Damit sind die entsprechenden Knoten, wie der Name der App schon nahe legt, via Seil verbunden und somit zusammenhängend. Was anfangs mit simplen geometrischen Formen noch sehr einfach funktioniert, wird dann bei komplexeren Abbildungen, mit wesentlich mehr Punkten, deutlich schwerer und überraschend herausfordernd. Auch Überlagerungen, also Figuren aus zwei Seilen, sind möglich. In Sachen Umfang bekommen wir 7 Level kostenlos geboten, für weitere 66 und 55 müssen insgesamt noch einmal 0,99 Euro berappt werden – ein fairer Preis.>

2015/44 – Rop - App der Woche

2015/44 – Rop – App der Woche

Hätte ich für diese Woche eine Wette abschließen müssen, so hätte ich bei der App der Woche auf ein optisch ausgeprägtes AppleTV Spiel gewettet – und hätte mein Geld verloren. Vielleicht lässt sich Apple hier noch eine Woche Zeit, bis auch alle Vorbesteller ihr Gerät erhalten haben. Das ändert aber nichts am Gesamteindruck von «Rop» – ein wirklich schöner, minimalistischer Puzzler, der es trotz des geringen Funktionsumfangs schafft, mit komplexen Rätseln zu überzeugen.

WP-Appbox: rop (Kostenlos, App Store) →

The post 2015/44 – Rop appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Müller und Lidl vergünstigen

In dieser ersten Novemberwoche könnt ihr wieder beim Kauf von iTunes-Karten sparen. Sowohl Lidl als auch die Drogeriemarkt-Kette Müller vergünstigen die Coupons um einige Prozent.

In beiden Märkten könnt ihr übereinstimmend zwischen mindestens 10 und maximal 20 Prozent sparen. Im Detail sieht der Rabatt so aus:

+ 15 € iTunes-Karte für 13,50 Euro (10 Prozent)
+ 25 € iTunes-Karte für 21,25 Euro (15 Prozent)
+ 50 € iTunes-Karte für 40 Euro (20 Prozent)

Auf die 100 Euro Karte gibt es keinen Nachlass. Bei Müller ist die Höchstabgabemenge auf 4 Stück pro Person begrenzt.

Die Rabatte gelten bis Samstag oder nur solange der Vorrat reicht.

Vielen Dank an alle Tippgeber!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Geräte, die Apple ab 8. Dezember nicht mehr repariert

Ab 8. Dezember werden 15 Geräte von Apple nicht mehr repariert – für alle Zeiten.

Die Devices haben allesamt schon ein paar Jahre auf dem Buckel. Apple gehen vor allem spezielle Ersatzteile aus. Hier eine Liste aller iDevices, die von Apple bald nicht mehr gefixt werden:

13 MacBook Air

  • iMac 21,5″ und 27″ (2009)
  • MacBook Air (2009)
  • Mac Pro (2009)
  • Apple Cinema Display 23″ (2007)
  • MacBook 13″ (2008)
  • MacBook Pro 15″ (2008)
  • Time Capsule 1. Generation
  • iPod touch 1. Generation
  • iBeats
  • Beatbox
  • Beatbox Portable 1. Generation
  • Wireless 1. Generation
  • Diddybeats
  • Heartbeats 1. Generation
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Struct Mix

Intuitiv. Ergonomisch. Verlässlich. Die App unterstützt Sie bei Ihren Beton- und Maurerarbeiten. Wählen Sie unter 10 gängigen Elementen – Erhalten Sie die Gesamtmenge und Menge pro Mischung – Visualisieren Sie die Kosten – Speichern – Fügen Sie weitere Elemente hinzu – Erhalten Sie einen Kostenvoranschlag Ihres Projekts!– Einfache Bedienung– Metrisches und angelsächsisches System– Präzise und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Titan M Cable & Titan M Loop Micro-USB Cable Bundle for $29

The Fierce, Virtually Indestructible Duo to Power Your Android & Microsoft Devices
Expires January 01, 2016 23:59 PST
Buy now and get 33% off


KEY FEATURES

Titan's top-selling, tangle-free charging cables now come in a pack, so you can conveniently charge anywhere life may take you. Titan's original 3.25 foot cable is wrapped twice in industrial-grade, flexible steel and packs permanently-sealed USB and micro USB connectors that won’t be falling apart in this century, or the next. The Loop, its smaller sibling, features the same great strength, but also conveniently folds in half to attach to your keychain or belt loop. One for home, one for the road, it's a match made in heaven.
    Wrapped in two layers of flexible, high-strength steel Includes sealed one-piece housing fused directly over the cable to keep the connectors in place Made to last for life Backed by a Limited Lifetime Warranty
To purchase either cable individually, see drop-down above! For the Lightning version, click here.

COMPATIBILITY

    For Android & Microsoft gadgets Micro USB-capable devices

PRODUCT SPECS

    Titan Cable:
      Box dimensions: 7.0”L x 4.5”W x 1.1”H Length: 3.25’ Weight: 5.7 oz Micro USB adaptor USB connector
    Titan Loop:
      Dimensions: 9”L (fully extended) Micro USB adaptor USB connector
Includes:
    Titan Loop Charging Cable Titan Charge Cable

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Titan Cable & Titan Loop Lightning Charger Bundle for $44

The Fierce, Virtually Indestructible Duo to Power Your iOS Devices
Expires January 01, 2016 23:59 PST
Buy now and get 30% off


KEY FEATURES

Titan's top-selling, MFi-certified, tangle-free charging cables now come in a pack, so you can conveniently charge anywhere life may take you. Titan's original 3.25 foot cable is wrapped twice in industrial-grade, flexible steel and packs permanently-sealed USB and Lightning connectors that won’t be falling apart in this century, or the next. The Loop, its smaller sibling, features the same great strength, but also conveniently folds in half to attach to your keychain or belt loop. One for home, one for the road, it's a match made in heaven.
    Wrapped in two layers of flexible, high-strength steel Includes sealed one-piece housing fused directly over the cable to keep the connectors in place Certified w/ Apple’s MFi program for safe charging Made to last for life Backed by a Limited Lifetime Warranty
To purchase either cable individually, see drop-down above! For the micro USB version, click here.

COMPATIBILITY

    All Lightning-compatible devices

PRODUCT SPECS

    Titan Cable:
      Box dimensions: 7.0”L x 4.5”W x 1.1”H Length: 3.25’ Weight: 5.7 oz MFi Lightning adaptor USB connector
    Titan Loop:
      Dimensions: 9”L (fully extended) MFI iPhone Lightning adaptor USB connector
Includes:
    Titan Loop Charging Cable Titan Charge Cable

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: So seht ihr nach welche Apps bereits auf dem Apple TV 4 laufen

Das neue Apple TV bringt Apps auf den Fernseher. Das Stöbern im „TV-App Store“ gestaltet sich jedoch schwierig, denn das virtuelle Software-Kaufhaus kennt weder Download-Charts noch Kategorien. Mit einem einfachen Kniff bringt man etwas Übersicht ins Chaos.

Ist der App Store auf eurem Apple TV 4 geöffnet, landet ihr zunächst in einer Übersicht namens „Im Spotlight“. Hier tummeln sich jede Menge App-Empfehlungen, die jedoch nur einen winzigen Bruchteil des gesamten Store-Angebotes ausmachen. Wischt man nun auf dem Touch-Pad der Siri-Remote nach oben, erscheint ein Menüband. Letzteres ist gegliedert nach „Im Spotlight“, „Gekaufte Artikel“ und „Suchen“. Über die Suche können gezielt Apps ausfindig gemacht werden, so lange man sich bei der Schreibweise 100% sicher ist. Falsche Buchstabenfolgen verzeiht die Eingabemaske nämlich nicht und bestraft den Nutzer mit ausbleibenden Suchergebnissen.

Schneller zum Ziel gelangt man über die Ansicht „Gekaufte Artikel“. Öffnet man diese, poppt links eine Seitenleiste auf. Ein weiterer Klick auf „Alle Apps“ zeigt diejenigen Anwendungen an, die momentan auf dem Apple TV heruntergeladen werden können. Dabei spielt es keine Rolle ob die Apps auf der Set-Top-Box gekauft wurden, oder auf einem iPhone bzw. iPad. Jede Applikation die bereits mit dem neuen Apple TV kompatibel ist, und die sich bereits in eurem Besitz befindet, taucht hier auf. Das ist praktisch, denn manchmal weiß man gar nicht mehr welche Apps man vor einigen Monaten oder Jahren erworben hat. Von meiner nicht gerade kleinen App-Sammlung sind immerhin bereits 37 Anwendungen auf dem Apple TV der 4. Generation nutzbar, und täglich werden es mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

James Bond 007: Spectre – nur iPhone gut genug

James Bond 007: Spectre – nur iPhone gut genug auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Product placement ist mittlerweile ein wichtiger Faktor in puncto Marketing, wobei sich insbesondere Filme und Serien dazu eignen, um Werbung auf diese Art und Weise zu schalten. Wie nun durch […]

Der Beitrag James Bond 007: Spectre – nur iPhone gut genug erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nähkästchen #17: Die Sache mit den Reviews

Wie ich bei den bisherigen Nähkästchen anfangs mal angekündigt hab, muss ich eine Menge Artikel überarbeiten. Reviews sind dabei diejenigen, für die ich am meisten Zeit verwende. Die Erfahrungen, die ich im folgenden schildere, sind nicht ausschließlich auf Macnotes bezogen, sondern rühren in der Tat von meiner Arbeit im Internet generell her. Stein des Anstoßes (...). Weiterlesen!

The post Nähkästchen #17: Die Sache mit den Reviews appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: