Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

373 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

29. Oktober 2015

OS X 10.11.2 Public Beta veröffentlicht

Apple hat einen Tag nach der Veröffentlichung von OS X 10.11.2 in der Beta für registrierte Entwickler nun auch die Variante für Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms. OS X 10.11.2 gibt es ab sofort auch für Teilnehmer der Public Beta von Apple. Apple hatte erst kürzlich OS X 10.11.1 veröffentlicht. Den Betatestern wird ans Herz gelegt, (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.11.2 Public Beta veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Touch-Display: Apple möchte keine Küchenwaagen-Apps für das iPhone 6s

Mit dem 3D-Touch-Display ist es dem iPhone 6s und 6s Plus erstmals möglich, auch den auf den Bildschirm ausgeübten Druck zu messen. Ein nahe liegendes Anwendungsszenario dafür wäre, auch kleinere Objekte mit dem iPhone abzuwiegen. Huawei demonstrierte eine solche Funktion bei der Vorstellung des Mate S, das ebenfalls mit einer Force-Touch-Technologie ausgestattet ist. Wie sich nun zeigt, hält Apple von dieser Idee offenbar aber nicht sehr viel – noch.

Vor wenigen Tagen tauchte im Web ein...

3D-Touch-Display: Apple möchte keine Küchenwaagen-Apps für das iPhone 6s
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome OS wird 2017 eingestellt, geht in Android auf

Der Zeitplan bei Alphabets Firma Google sieht vor, Chrome OS bis 2017 komplett in Android integriert zu haben. Der Name wird verschwinden, auch bei Chromebooks. Lediglich der Browser soll weiterhin Chrome genannt werden. Das Wall Street Journal berichtet über Pläne von Alphabets Tochtergesellschaft Google. Demzufolge möchte man Chrome OS zu Grabe tragen. Das Betriebssystem, das (...). Weiterlesen!

The post Chrome OS wird 2017 eingestellt, geht in Android auf appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalszahlen: Apple beendet sein Geschäftsjahr mit einem Rekordergebnis

Apple hat soeben die Quartalszahlen für das vierte Geschäftsquartal, das mit Ende September zu Ende gegangen ist, veröffentlicht. Mit einem Gesamtumsatz von 51 Milliarden US-Dollar handelte es sich um das erfolgreichste vierte Quartal in der Geschichte von Apple – im Vergleich zum Vorjahresquartal ein Plus von 22 Prozent. Verantwortlich für das gute Ergebnis sind laut Apple vor allem die...

Quartalszahlen: Apple beendet sein Geschäftsjahr mit einem Rekordergebnis
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live TV bringt 70 Free-TV Sender auf AppleTV

Apple bietet mit tvOS seinen Entwicklern die Möglichkeit, Apps für AppleTV zu entwickeln. Dies stellt in unseren Augen neben der Siri-Remote die größte Verbesserungen der vierten AppleTV Generation dar. Fraglich ist, welche Apps zum Marktstart, am morgigen Freitag werden die ersten Geräte ausgeliefert, im App Store für AppleTV zur Verfügung stehen. In den letzten Tagen kündigten sich bereits verschiedene Applikationen an. Nun weist der nächste Entwickler auf eine entsprechende App hin. Live TV bringt 70 Free-TV Sender auf AppleTV.

livetv_appletv

Live TV bringt Free-TV auf AppleTV

Die Entwickler von Live TV bringen insgsamt 70 Free-TV Sender auf AppleTV. Darüberhinaus zeigt euch die App an, was gerade im Free TV angesagt ist. Live TV macht auf der neuen Apple TV richtig Spaß: Egal, ob Tatort, aktuelles Sportstudio, Regionalfenster im Dritten oder Kultur auf arte, mit Live TV zappt man schneller durchs Fernsehprogramm als vom digitalen Fernsehen (DVB-T/DVB-C/DVB-S) gewohnt. Und das zum Teil sogar in HD, denn Live TV listet die freien Original-Streams der deutschen Free TV Sender – das Verzeichnis umfasst derzeit über 70 deutsche, englische und türkische Streams.

Live TV Quote: Trendbarometer in Echtzeit

Was lohnt sich gerade einzuschalten? Die Antwort gibt die Live TV Quote. Die Live TV App zeigt eine Heatmap der beliebtesten Free TV-Sendungen an. Zappen viele Nutzer auf einen bestimmten Sender, zeigt das die Heatmap in der Live TV App in Echtzeit an. Ein Trendbarometer also, was gerade im mobilen Free TV populär ist.

Smartes Swipen auf Touch-Fernbedienung

Live TV zeigt an, was man sich schon immer auf seinem Fernseher gewünscht hat: Wie lange läuft der Film schon? Was kommt als nächstes? Dazu nutzt Live TV die Touch Oberfläche der neuen Siri Remote intelligent aus: Mit einem Swipe nach rechts zeigt Live TV mehr Infos zur laufenden Sendung, durch einen weiteren Swipe nach unten die Infos zur folgenden Sendung. Einmal Drücken wechselt zum Vollbild und auch wieder zurück.

Preis und Verfügbarkeit

Live TV gibt’s ab sofort im AppStore für AppleTV 10 Tage lang kostenlos und ohne Anmeldung. Danach gibt’s die Live TV App zum Einführungspreis von nur 19,99 Euro pro Jahr, oder man kann weiterhin eine wechselnde Auswahl einzelner Streams kostenlos starten. Live TV gibt es übrigens auch für iOS und OS X.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan 10.11.2: Erste öffentliche Beta erschienen

Ein ähnliches Spiel bei OS X wie bei iOS: Nachdem Entwickler schon ein paar Tage mit der Beta-Version von OS X 10.11.2 spielen durften, können sich nun auch mutige Tester aus dem Rest des Nutzerkreises für einen Test entscheiden. Apple hat die erste öffentliche Beta veröffentlicht.

Wer auf seinem Mac die erste Beta-Version des zweiten Updates für OS X 10.11 El Capitan testen möchte, kann das ab sofort auch tun, wenn er kein Entwickler bei Apple ist. Denn das Unternehmen hat die erste öffentliche Beta-Version freigegeben. Wer noch nicht dafür registriert ist und gerne testen möchte, kann sich dafür auf der Beta-Webseite freischalten.

Der Download findet über den Mac App Store als reguläres Update statt. Dafür muss der Mac für den Beta-Test angemeldet werden. Das funktioniert ganz ähnlich wie bei iOS-Geräten – man lädt ein Tool herunter, das eine Einstellung ändert und schon kann es losgehen. Wer schon bei vorangegangenen Beta-Tests teilnahm, bekommt die Vorabversion ohne weiteres Zutun angeboten.

Was genau Apple an 10.11.2 verbessert, ist nicht bekannt, aber Apple bittet Entwickler, auf Grafiktreiber, WLAN, Kalender, USB, Notizen, Fotos und Spotlight zu achten – man darf also davon ausgehen, dass sich die Änderungen in jenen Bereichen abspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan 10.11.2: Erste Public Beta veröffentlicht

Weiter geht’s mit dem nächsten Update: OS X 10.11.2 El Captain für Public-Beta-Tester ist da.

Soeben hat Apple die Version für öffentlichte Beta-Tester freigegeben. Die OS-X-Public-Beta folgt damit der ersten Public Beta von iOS 9.2, die – wie berichtet – am heutigen Abend ausgegeben wurde. Über die Software-Update-Funktion im Mac App Store können registrierte Tester die Beta einspielen.

Bugfixes und Optimierungen

OS X 10.11.2 bringt in erster Linie Bugfixes und Optimierungen bei der Sicherheit. Apple bietet Tester, sich auf Grafiken, WiFi, Kalender, USB, Notizen, Photos und Spotlight zu konzentrieren.

OS X El Capitan

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Penguin 4 kommt noch 2015

Googles neuer Echtzeit-Algorithmus für Penguin, in der Version 4.0, soll bis Jahresende in den Suchergebnissen implementiert werden. Der Google Webmaster Trends Analyst Gary Illyes hat angegeben, dass er die Veröffentlichung von Penguin 4.0 noch in diesem Jahr erwartet. Illyes antwortete auf eine entsprechende Frage via Twitter. Im Vorfeld gab es bereits Vermutung, dass es ein (...). Weiterlesen!

The post Google Penguin 4 kommt noch 2015 appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Live TV für den neuen Apple TV

AppSalat am 29.10.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Wetter-App mit 3D Touch. Die gute Wetter-App CARROT, ihr kennt sie bestimmt, hat 3D Touch nachgerüstet. Außerdem bekommt sie eine Apple Watch App mit personalisierter Anzeige.

WP-Appbox: CARROT Weather - Talking Forecast Robot (App Store)

Live TV für Apple TV. Clever! Die App „Live TV“ kann deutsche Sender streamen und hat sich idealerweise nun auf den Apple TV ausgebreitet.

WP-Appbox: Live TV - Fernsehen überall (App Store)

App-Tipp: Lumino City für iOS verfügbar. Nachdem die Desktop-Version des preisgekrönten Adventure-Spiel bereits letztes Jahr erschien, haben die Entwickler das Programm nun für iOS verfügbar gemacht. Allein die Grafik ist die 4,99 Euro wert: Die Spielewelt wurde händisch aus Papier modelliert und danach digitalisiert.

WP-Appbox: Lumino City (App Store)

In Between – neu im Store. Das seit der Nacht im Store verfügbare Spiel In Between ist eine absolute Empfehlung. In den 60 Leveln navigiert ihr den Protagonisten durch gefährliche Umgebungen – die Schwerkraft ist euer Gegner und Freund zugleich. Ausprobieren!

WP-Appbox: In Between (App Store)

iOS Rabatte im Überblick

„Buoy Boy“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Buoy Boy (App Store)

„Elder Sign: Omens HD“ (iPad) – €0.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Elder Sign: Omens HD (App Store)

„Sleep Cycle alarm clock“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Sleep Cycle alarm clock (App Store)

„The Great Photo App“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: The Great Photo App (App Store)

„Worms™ 4“ (Universal) – €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Worms™ 4 (App Store)

„Forgotten Memories:…“ (Universal) – €0.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Forgotten Memories: Alternate Realities (App Store)

„Elder Sign: Omens“ (iPhone) – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Elder Sign: Omens (App Store)

„Where Toö ~ Find the best…“ (iPhone) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Wohin? (Where To?) - Intelligente, lokale GPS-Suche (App Store)

„Toca Life: Town“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Toca Life: Town (App Store)

„Grim Fandango Remastered“ (iPhone) – €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Grim Fandango Remastered (App Store)

„MacID“ (Universal) – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: MacID (App Store)

„Til Morning’s Light“ (Universal) – €2.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Til Morning's Light (App Store)

„Zombocalypse“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Zombocalypse (App Store)

„rop“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: rop (App Store)

„Lost Within“ (Universal) – €2.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Lost Within (App Store)

„Assembly – Graphic design…“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Assembly - Graphic design for everyone (App Store)

„Bounden“ (iPhone) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Bounden (App Store)

„Grimm“ (iPhone) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Grimm (App Store)

„A Dark Room“ (Universal) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: A Dark Room (App Store)

Mac Apps, die heute reduziert sind

„Jack Keane“ kostet €8.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Jack Keane (Mac App Store)

„Worms Special Edition“ kostet €3.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Worms Special Edition (Mac App Store)

„Sans-Faute“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Sans-Faute (Mac App Store)

„3DGallery“ kostet €4.99 statt €5.99.

WP-Appbox: 3DGallery (Mac App Store)

„Around the World in 80 Days…“ kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: In 80 Tagen um die Welt - EXTENDED EDITION (Mac App Store)

„Elder Sign: Omens“ kostet €0.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Elder Sign: Omens (Mac App Store)

„Disk Analyzer Pro“ kostet €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Disk Analyzer Pro (Mac App Store)

„Simple Pyramids“ kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Simple Pyramids (Mac App Store)

„Type2Phone“ kostet €1.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Type2Phone (Mac App Store)

„Quartet for Keynote“ kostet €0.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Quartet for Keynote (Mac App Store)

„Winter Games“ kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Winter Games (Mac App Store)

„Simple Arithmetics“ kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Simple Arithmetics (Mac App Store)

„Password Compass“ kostet €9.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Password Compass (Mac App Store)

„Listen Radio“ kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: Listen Radio (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Aerial": Atemberaubender Apple-TV-Bildschirmschoner jetzt auch für OS X

Für den neuen Apple TV wurden einige atemberaubende HD-Videos produziert, die als Bildschirmschoner für die neue Streaming-Box dienen. Bereits vor ein paar Tagen berichteten wir, dass sich diese Videos im Netz betrachten und auch herunterladen lassen. Entwickler John Coates hat daraus nun einen kostenlosen Bildschirmschoner für OS X gebastelt, der...

"Aerial": Atemberaubender Apple-TV-Bildschirmschoner jetzt auch für OS X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pangu iOS 9 Jailbreak-Tool für Mac erschienen

Endlich ist es so weit: Gestern hat das chinesische Jailbreak-Team TaiG, welches vor ein paar Wochen den ersten massentauglichen iOS 9 Jailbreak veröffentlicht hat, sein Tool für den iOS 9.0 – 9.0.2 Jailbreak auch als Mac-Version veröffentlicht.

Pangu 9 für den Mac: so funktioniert’s

Der Download zum Pangu Jailbreak Tool für den Mac haben wir euch an dieser Stelle direkt mal verlinkt:

  • Pangu9 Jailbreak für Mac: LINK

Das Tool wird dabei als DMG-Datei heruntergeladen, diese gilt es nach dem Download zu öffnen und die App dann an einen bekannten Ort wie beispielsweise den Desktop zu ziehen. Bevor ihr nun mit dem Jailbreak beginnt, müsst ihr wie immer folgende Sicherheits-Checks durchführen:

  1. Schließt das iPhone oder iPad an euren Computer an und macht über iTunes vor dem iOS 9 Jailbreak ein Backup.
  2. Aktiviert den Airplane Mode bzw. Flugmodus.
  3. Ebenfalls vor dem Jailbreak solltet ihr die Passcode Funktion sowie die „Find my iPhone“ Funktion in den Einstellungen auf dem iPhone oder iPad ausschalten.

Dann kann es auch schon losgehen, das Pangu-Tool führt euch Schritt für Schritt durch den Jailbreak-Prozess. Während dieser läuft, solltet ihr nichts am Gerät machen, da es ansonsten zu Komplikationen kommen kann. Zwischendurch wird euch das Tool auffordern, die eine oder andere Aktion auf eurem iDevice durchzuführen, denn ohne das geht es nicht weiter. Die Mac-Version 1.0.0 ist übrigens vom Funktionsumfang her identisch mit Windows-Version 1.2.0, lasst euch also davon nicht verwirren.

Pangu9 Mac

The post Pangu iOS 9 Jailbreak-Tool für Mac erschienen appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri auf dem Apple TV 4 sucht Anfang 2016 auch in Apple Music

Das von Apple am meisten betonte Feature des neue Apple TV ist die Universal-Suche per Siri. Apple Music lässt sich auf der Set-Top-Box jedoch erst Anfang des kommenden Jahres mit Siri durchsuchen. Dies bestätigte Apple mittlerweile gegenüber Buzzfeed.

Somit lassen sich zum Verkaufsstart, der in den Apple Stores wohl morgen ist, zu Anfang nur nach Videos suchen. Für die...

Siri auf dem Apple TV 4 sucht Anfang 2016 auch in Apple Music
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

250+ Solitaires

„250+ Solitäre“ ist eine Sammlung von 253 Solitärspielen. Die Sammlung enthält beliebte Solitärspiele wie Freecell, Klondike, Canfield und andere sowie viele neue Spiele. Jedes Spiel hat eine Beschreibung der Regeln und eine Demo.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Mitarbeiter-Training läuft, Apple Pencil erhält Adapter zum Laden

Das iPad Pro ist das letzte Apple Produkt, welches im September vorgestellt wurde und noch nicht bestellt werden kann. iPad mini 4 und iPhone 6S gingen zeitnah zur September-Keynote in den Verkauf, AppleTV lässt sich seit Anfang der Woche bestellen und nun warten wir auf das iPad Pro. Nach wie vor heißt es in der Gerüchteküche, dass das iPad Pro ab Anfang November verfügbar ein wird. Nun gibt es weitere Hinweise auf einen zeitnahen Start.

ipad_pro_2

iPad Pro: Mitarbeiter werden beschult

Kurz vor dem iPad Pro Verkaufsstart hat Apple das Mitarbeiter-Training begonnen. Einem Bericht von 9to5Mac zufolge, laufen aktuell interne Schulungsmaßnahmen für das AppleCare Support-Team, so dass diese bei Fragen rund um das iPad Pro die passende Antwort parat haben. Dies ist ein völlig normales Vorgehen seitens Apple im Vorfeld eines Produkt-Starts.

Apple hat seine Trainingszentren darum geben, die Schulungsmaßnahmen bis zum 06. November (ein Freitag) zu beenden. Fraglich ist, ob der 06. November den Verkaufsstart bzw. Bestellstart darstellt, oder ob dieser in der Folgewoche ab dem 09. November stattfindet.

Apple Pencil erhält Ladeadapter

pencil

Optional bietet Apple einen Eingabestift namens „Apple Pencil“ an. Dieser kann direkt mit der Lightning-Buchse des iPad Pro verbunden und dort aufgeladen werden. Schnell kamen Bedenken auf, dass dies eine wackelige Angelegenheit sei. Wie es scheint, bietet Apple zum Apple Pencil einen kleinen Adapter, so dass ihr Apple Pencial auch an einem Lightning-Kabel laden könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues finales tvOS: App Store auf Apple TV 4 geht live

Soeben hat Apple die finale Version von tvOS, passend zum Launch von Apple TV 4, veröffentlicht.

Entwickler können mit der neuen Version ihr Developer-Kit an die öffentliche Version für alle Nutzer angleichen. Ist das neue tvOS einmal aufgespielt – Wartezeiten und etwas langsamere Downloads sollten Ihr in diesen Minuten einkalkulieren – gibt es auch Zugriff auf den neuen Fernseh-App-Store und die Möglichkeiten, neue Apps zu installieren. Hier bieten sich wie berichtet Oceanhorn und Live TV gleich mal an…

Apple TV mit 64 GB – hier ansehen
Apple TV mit 32 GB – hier ansehen

Apple Store Apple TV 4

(via Steven Stroughton-Smith)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Housebound (2014)

Housebound (2014)
Gerard Johnstone

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Horror

Was für ein Albtraum: Die rebellische Kylie, als Bankräuberin aber dilettantisch, wird dazu verdonnert, mit einer elektronischen Fußfessel versehen wieder bei ihrer Mutter im Haus auf dem Lande einzuziehen. Dass sich das alte Gemäuer als Spukhaus herausstellt und die Geister besonderes Interesse an Kylie zeigen, macht die Sache nicht gerade besser…

© 2015 MFA+ FilmDistribution e.K.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 34 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FusionDrive als SD-Kartenlösung für das MacBook

Tardisk hat mit Pear eine SD-Karte für den Slot des Macbooks vorgestellt, die darin vollständig versenkt wird. Im Gegensatz zu Konkurrenzprodukten wird zusammen mit der internen SSD und der SD-Karte ein FusionDrive. Häufig benutzte Dateien bleiben auf der schnellen SSD, während seltener benötigte Daten automatisch auf die SD-Karte verlagert werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pencil Adapter erlaubt Aufladen nicht nur am iPad Pro

Apple hat sich offenbar dazu entschieden, ein neues Zubehör-Produkt, einen Adapter anzubieten, der es erlaubt, den Apple Pencil über ein normales Lightning-Kabel aufzuladen und ihn nicht explizit in das iPad Pro stecken zu müssen. US-Medien stützen sich auf Quellen, die mit der Angelegenheit vertraut seien, und veröffentlichen sogar eine Fotografie von einem Bildschirm, auf dem (...). Weiterlesen!

The post Apple Pencil Adapter erlaubt Aufladen nicht nur am iPad Pro appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacApp: Wie die meisten Fotos auf iPadBlog bearbeitet werden

Dies wird kein echter „Behind-the-scene“-Artikel werden, aber trotzdem möchte ich Euch mitteilen, wie eigentlich die Bilder bei den meisten Blogproduktionen von LDPcom Ihre persönliche Handschrift bekommen. Das Geheimnis ist der Einsatz einer schmalen MacApp, die nur auf knapp 4MB kommt.

Die MacApp ist vom Hersteller Acqualia und trägt den mystischen Namen Picturesque. Ich weiß gar nicht mehr, wie ich auf diese MacApp gekommen bin, allerdings suchte ich ein einfaches Programm, welches diverse Presets, sprich Voreinstellungen hatte, um Bilder rasch ansprechend zu verändern. Dabei waren wir ganz besonders zwei bekannte Web-2.0-Bildeigenschaften und eine gewöhnliche Eigenschaft sehr wichtig:

1)      Abrundungen der Ecken

2)      Spiegelungen und Verzerren

3)      Bildgröße verändern

Beim Abrunden der Ecken finde ich es stylisch, wenn der es bei einer Bildgröße von 890 Pixeln in der Breite (das ist die Breite, die wir im iPadBlog.de einsetzen) mit einem Radius von 8-12 Pixeln abgerundet wird und dabei ein hellgrauer Rand von einem 1 Pixel das Bild abschließt. Der zweite Punkt wird allerdings seltener angewendet, ist aber eine enorme Zeitersparnis bei Picturesque. Wenn ich daran denke, wie lange ich damals für Recherchen im Netz gesucht habe, um eine Spiegelung in Photoshop umzusetzen und diese dann auch noch abgearbeitet habe, graut es mir noch heute. An der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf, wo ich studiert habe, leitete ich mal den Kurs „Einführung in Photoshop“. Wir haben mal einen ganzen Seminartag mit dem Thema Spiegelungen eines Bildes verbracht. Beispielsweise haben wir einen Schmetterling über Wasser fliegen lassen und diesen Falter an der Wasseroberfläche gespiegelt. Solche komplexen Spiegelungen sind nicht gemeint, aber Spiegelungen eines Bildes auf einer normalen Fläche sind kein Problem und sehen apple-like gut aus. Wem es gefällt, der kann es natürlich nutzen. Das Bild kann rach beschnitten werden, die Perspektive geändert oder ein Schatten gesetzt werden.

MacApp Picturesque

Weitere mögliche Arbeitsschritte

Wer es mag, setzt sein Bild in schöne 3D-Perspektiven um. Wie bereits beschrieben, aber mit nur einem einzigen Klick bekommt ihr eine Reflexion hin. Einfache Schatten, Ränder oder weitere traditionelle Akzente im Bild sind bei der Software Picturesque kein Problem. Bildanpassungen verstehen sich von selbst. Ihr könnt auch einfach einen Ordner mit Euren Bildern in Picturesque reinziehen, um die Bilder einer schnelleren Stapelverarbeitung zu unterziehen, als sich angeblich Adobe Photoshop öffnet. Vielleicht ist diese Aussage auch entstanden, als man noch keine SSD-Laufwerke auf dem Schirm hatte…;-) Eure Lieblings-Styles und Voreinstellungen könnt ihr selbstverständlich ebenfalls in Picturesque abspeichern und bei Bedarf jederzeit aufrufen.

Fazit

Eine rudimentäre MacApp, die für unsere Zwecke Ihren Sinn erfüllt. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Die MacApp ist jeden Tag bei uns und bei der bekannten Lifestyle-Bloggerin Veronika geöffnet und damit in Benutzung.

Versucht doch Euer Glück bei unserem monatlichen Gewinnspiel. Kurz vor Jahresende verlosen wir einfach 5 dieser kreativen Softwareprogramme.

Zum November Gewinnspiel

Jetzt im MacApp Store laden

Wie sich die Zeiten doch verändern: Im Jahre 2011 hatte die Software nur 1,8MB Größe und kostet EUR 12,99 – heute sind wir bei 4MB angekommen und als Preisschild steht die MacApp in der Kategorie Grafik & Design mit EUR 14,99 zur Verfügung.

Picturesque - Acqualia

Picturesque (AppStore Link) Picturesque
Hersteller: Acqualia Software
Freigabe: 4+
Preis: 14,99 € Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple Care Personal-Schulung endet am 6. November

Das Personal von Apples Garantieservice Apple Care wird derzeit offenbar noch in Punkto iPad Pro unterwiesen. Doch es soll Medienberichten zufolge eine Deadline bis zum 6. November geben. Möglich, dass das Tablet zu diesem Tag angeboten wird. 9to5Mac stützt sich auf Quellen, die offenbar aus dem Umfeld von Apples Servicepersonal bei Apple Care stammen. Die (...). Weiterlesen!

The post iPad Pro: Apple Care Personal-Schulung endet am 6. November appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 1,7 Milliarden US-Dollar Umsatz

Apple Watch: 1,7 Milliarden US-Dollar Umsatz auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Bei den Verkaufszahlen der Apple Watch umgibt sich das kalifornische Unternehmen mit Schweigen, bisher ist nicht von offizieller Seite kommuniziert worden, wie viele Exemplare der Smartwatch bereits verkauft worden sind. […]

Der Beitrag Apple Watch: 1,7 Milliarden US-Dollar Umsatz erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 29. Oktober (5 News)

Viele weitere iOS Spiele Neuigkeiten gibt es in unserem News-Ticker. Wie immer werden wir diesen mehrmals am Tag aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 20:25h

    „Block Fortress“ erstmals für lau laden

    Zum ersten Mal seit dem Release im Jahr 2013 könnt ihr den Genre-Mix aus Shooter und Tower-Defense-Spiel Block Fortress (AppStore) von Foursaken Media für lau (statt 99 Cent) laden.
    Block Fortress iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 15:35h

    Halloween in „Hero Zero“

    Auch in Hero Zero (AppStore) ist Halloween ausgebrochen. Noch bis zum 5. November erwarten euch in Humphreydale gruselige Kostüme und passende Halloween-Quests. Der Gratis-Download ist die iOS-Version des gleichnamigen Browserspieles.
    Hero Zero iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 13:12h

    Shooter „Titanfall“ kommt für iOS

    Ok, zugegeben, die Überschrift ist etwas übertrieben. Aber Respawn hat in Zusammenarbeit mit Nexon ein Spiel für iOS angekündigt, das auf dem Multiplayer-Shooter Titanfall für PC und Konsolen basiert. Wie das Spiel genau ausschauen wird, ist aber noch nicht bekannt.
    Titalfall iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 10:52h

    „Final Fantasy III“ im Angebot

    Square Enix hat die Preise für sein Rollenspiel-Klassiker Final Fantasy III (AppStore) gesenkt. Die iPhone-App kostet aktuell 6,99€ statt 14,99€, für die iPad-Version Final Fantasy III for iPad (AppStore) gibt es für 7,99€ (statt 16,99€).
    Final Fantasy III iOS Game
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:51h

    „Miitomo“ wird erstes Mobile Game von Nintendo

    Nintendo hat vor wenigen Stunden erste Infos zu seinem ersten Mobile Game veröffentlicht. Es trägt den Namen Miitomo und soll im März 2016 erscheinen. Mehr Infos folgen in Kürze in einem eigenen Artikel.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 29. Oktober (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue erklärt die Idee hinter Apple TV

Nicht mehr als Hobby-Projekt sondern als „Add-On“, als Aufwertung des Fernsehers will die vierte, seit dieser Woche verfügbare Version von Apple TV mit neuer Siri Remote verstanden werden. Apples Chef für Internet-Software und -Dienste schildert gegenüber CNN, wie Apple TV den Fernseher vom geschlossenen Ökosystem der Sende-Anstalten zur offenen Plattform für neuartige Inhalte befördern will.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste öffentliche Beta von iOS 9.2

Apple hat nun auch für die normalen Betatester des AppleSeed-Programms die erste Beta von iOS 9.2 veröffentlicht. Vorher war nur eine Beta für zahlende iOS-Entwickler erhältlich. Die Beta wurde damit rund eine Woche nach der finalen Version von iOS 9.1 vorgestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Eröffnung in Dubai und Abu Dhabi [Fotos+Video]

Apple eröffnet neue Retail Stores in Dubai und Abu Dhabi. Damit erweitert der Hersteller sein weltweites Filialnetz und bietet zusätzliche Möglichkeiten an, direkt bei Apple einkaufen zu können. Über 450 Store betreibt Apple mittlerweile rund um den Globus, hierzulande gibt es 14 Apple Retail Stores.

apple_store_dubai_eroeffnung_1

Apple Store Eröffnung in Dubai und Abu Dhabi

Bereits vor ein paar Tagen wurde bekannt, dass Apple am heutigen Donnerstag zwei neue Apple Stores eröffnen wird. Sowohl in Dubai als auch in Abu Dhabi wurden neue Flagship-Stores eröffnet. Dabei betreibt Apple erstmals eigene Stores in den Vereinigten Arabischen Emiraten.

apple_store_dubai_eroeffnung_4 apple_store_dubai_eroeffnung_3 apple_store_dubai_eroeffnung_2

Passend zur Eröffnung hat Apple Store Chefin Angela Ahrends per Twitter ein paar Fotos veröffentlicht. Dabei verrät sie, dass die Apple Store Mitarbeiter in der Mall of the Emirates in Dubai insgesamt 26 unterschiedliche Sprachen „bedienen“ können. Somit kann ein internationales Publikum beraten werden. Bei den neuen Stores setzt Apple auf Designelemente, die beispielsweise auch beim Apple Retail Store in Brüssel zum Tragen kommen (neue Holztische, eine überarbeitete Zubehörabteilung. Sitzmöglichkeiten, Bäume und große Produktplakate).

In den letzten Jahren hat Apple die Geschäftsbeziehung zu den Vereinigten Arabischen Emiraten verstärkt. So traf sich Apple CEO Tim Cook beispielsweise Anfang letzten Jahres mit dem Premierminister der Staatengemeinschaft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2: Zahlen bei iTunes auf Mobilfunkrechnung via Fonic & Co.

o2: Zahlen bei iTunes auf Mobilfunkrechnung via Fonic & Co. auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wie wir vor kurzem berichtet haben, wird o2 die Möglichkeit anbieten, im iTunes Store bzw. App Store auf Mobilfunkrechnung zu zahlen, wobei diese Option sowohl für Prepaid- als auch Postpaid-Kunden […]

Der Beitrag o2: Zahlen bei iTunes auf Mobilfunkrechnung via Fonic & Co. erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker PowerLine Lightning Kabel: Preis-Leistungs-Empfehlung mit Kevlar-verstärkten Fasern

Apple verlangt für ein etwa 1m langes Original-Lightning-Kabel etwa 20 Euro. Weitaus günstiger geht es auch mit dem neuen Anker PowerLine Lightning Kabel.

Anker PowerLine Lightning Kabel 1 Anker PowerLine Lightning Kabel 2 Anker PowerLine Lightning Kabel 3 Anker PowerLine Lightning Kabel 4

Wir haben bereits viele Produkte von Anker genauer unter die Lupe genommen und waren immer wieder überrascht von der großartigen Qualität zum verhältnismäßig kleinen Preis – seien es iPhone-Hüllen, externe Akkus oder Bluetooth-Lautsprecher. Mit dem Anker PowerLine Lightning Kabel gibt es nun einen weiteren Preis-Leistungs-Schlager im Anker-Portfolio.

Für supergünstige 5,99 Euro kann aktuell die weiße Variante des PowerLine-Kabels bei Amazon erstanden werden. Entscheidet man sich für eine dunkelgraue oder schwarze Version, wird gegenwärtig 8,99 Euro fällig – im Vergleich zu ähnlichen Kabeln anderer Dritthersteller, die oft auch 12-15 Euro verlangen, ist dieser Preis durchaus noch im niedrigen Bereich angesiedelt. Wer nach einer Micro-USB-Version mit gleicher Ausstattung, beispielsweise für Android-Geräte oder Digitalkameras, sucht, findet das Modell in dunkelgrau für 6,99 Euro bei Amazon.

  • Anker PowerLine Lightning Kabel ab 5,99 Euro (Amazon-Link)
  • Anker PowerLine MicroUSB-Kabel für 6,99 Euro (Amazon-Link)

Das 0,9m lange Lightning-Kabel, das uns als Testobjekt in der weißen Variante vorliegt, ist mit einer MFi-Zertifizierung versehen, die auch prominent auf der für Anker typischen schlichten weißen Karton-Verpackung als Logo prangt. Im Lieferumfang enthalten ist neben dem 0,9m langen Kabel nur noch eine kleine Broschüre, die auf eine 18-monatige Garantie seitens des Herstellers und Kontaktmöglichkeiten bei Problemen hinweist, sowie ein praktisches Klettband, das als wiederverwendbarer Kabelbinder dient.

Anker PowerLine Lightning Kabel soll bis zu 10 Mal länger halten

Laut Angaben von Anker ist das PowerLine Lightning Kabel dank „verstärkten Belastungspunkten und einer Lebensdauer von mehr als 10.000 Biegungen […] um einiges langlebiger als alle anderen Alternativen am Markt“ und soll daher etwa 10 Mal länger halten als gewöhnliche Lightning-Kabel. Auch der Ladevorgang soll aufgrund von Drähten mit breiterem Durchmesser und verringertem Kabelwiderstand schnellstmöglich erfolgen – große Unterschiede im Vergleich zum Standard-Kabel von Apple habe ich bei meinen Einsätzen mit dem Anker PowerLine Lightning Kabel allerdings nicht feststellen können.

Womit das PowerLine Kabel abgesehen vom knallhart kalkulierten Preis aber auch noch aufwarten kann, ist eine hervorragende Verarbeitung. Zugegeben, für einen Kaufpreis von 5,99 Euro samt MFi-Zertifizierung erwartet man nicht viel – doch Anker weiß auch bei diesem Produkt positiv zu überraschen. Sowohl Kabeldicke, Flexibilität und Beschichtung reichen nah an das Original aus dem Hause Apple heran, zudem sind die potentiellen Kabelbruch-Stellen an den Enden der Stecker besonders stabil.

Wenn man überhaupt Kritik an diesem ansonsten preis-leistungs-technisch kaum zu überbietenden Kabel üben will, ist es die Länge: Mit seinen 0,9m reicht es für die meisten Zwecke aus, doch 10-20 cm mehr hätten diesem Produkt sicher nicht geschadet. Aber spätestens an diesem Punkt beginnt das Meckern auf hohem Niveau. Daher: Solltet ihr ein stabiles, günstiges Lightning-Kabel mit MFi-Zertifizierung suchen, greift zu diesem empfehlenswerten Exemplar.

Der Artikel Anker PowerLine Lightning Kabel: Preis-Leistungs-Empfehlung mit Kevlar-verstärkten Fasern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: So steht es um Speicher und Datenverwaltung

Apple TV 4 wird diese Woche ausgeliefert. Wie steht es um Speicher und die Datenverwaltung?

Vor allem auf den zugehörigen App Store samt Games freuen sich viele User. Einen Detailblick wert ist die Art, wie tvOS-Spiele-Daten verwaltet und für die Spiele-Darstellung verwendet werden.

appletv_neu_foto

Der US-Gamingblog Polygon hat nun zu diesem Thema eine breit angelegte Analyse veröffentlicht. Ergebnis: Apple übernimmt mit tvOS viel Kontrolle über Entwicklerdaten. Diese Daten werden teilweise in der iCloud gespeichert, um Platz auf dem TV zu sparen und die Apps schneller laufen zu lassen. Das heißt, dass bestimmte Teile von Games, wie Level, erst aus der iCloud auf die Box geholt werden müssen, um spielbar zu sein.

Geringe Download-Größe, iCloud-Zwang

Parallel hat Apple die Größe der Downloads auf 200 MB reduziert, um radikales App Thinning zu betreiben. Apple weist darauf hin, dass es „keinen dauerhaften Speicher für Apps auf dem Apple TV“ gibt und Programme „iCloud-fähig“. Damit können viele Games mit all ihren Daten nie komplett auf dem Apple TV präsent sein.

Apple TV 4 neu

Das hat zwar den Vorteil, dass Daten von z.B. Tutorials nur einmal aus der iCloud aufgerufen werden und dann verschwinden, um Platz auf dem Apple TV zu sparen. Es heißt aber auch, dass wenn ein User ein Game lädt, es nicht unbedingt auch komplett installiert wird.

Apple übernimmt die Kontrolle der Apple TVs

Apple übernimmt beim Apple TV mit diesen Limitationen und Zugriffsmöglichkeiten auf Entwicklerdaten also nahezu gänzlich die Kontrolle über den Speicher der Box. Dies wirft natürlich Fragen nach Urheberrecht und Datenschutz auf. Außerdem ist nicht gesagt, dass Apples iCloud-Verteilung der App-Daten immer reibungslos klappen wird.

Was meint Ihr: Übernimmt Apple hier zu viel Kontrolle über User- und Entwickler-Daten? Oder vereinfacht das tvOS-System die App-Distribution und verbessert die Performance?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Bewegung: IBM stellt seinen Mitarbeitern Apple Watch zur Verfügung

Apple und IBM weiten ihre Partnerschaft aus und so will das IT- und Beratungsunternehmen seinen Mitarbeiten in den USA künftig eine Apple Watch ohne Zusatzkosten oder zumindest mit Rabatt zur Verfügung stellen. Das Ganze soll Teil der „Commit to Health“-Initiative sein, sodass die Apple Watch im Rahmen der Krankenversicherung bereitgestellt wird.

Ob die Uhr gänzlich ohne Kosten oder nur mit Rabatt erhältlich ist, hängt vom gewählten Versicherungstarif des Mitarbeiters ab. IBM erhofft sich...

Mehr Bewegung: IBM stellt seinen Mitarbeitern Apple Watch zur Verfügung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MiniBikers: The game of mini racing motorbikes

Die verrücktesten Rennen stehen Dir jetzt zur Verfügung mit MiniBikers! Die Zeichentrickserie, die Millionen von Menschen auf der ganzen Welt in den Bann gezogen hat, hat einen neuen Hauptdarsteller: Dich! Schaffe Deine eigenen Geschichten oder verändere die Regeln bei den Rennen und werde Weltmeister.ZEIT ZU RASEN!Wenn es etwas gibt, was die MiniBikers auszeichnet, so ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Ulysses; Rabatte auf Worms-Spiele

Update für Ulysses - die Version 2.2.1 des Schreibprogramms bietet Bug-Fixes und kleinere Verbesserungen. Vor zwei Wochen ist Ulysses 2.2 erschienen, das Unterstützung für OS X El Capitan und den Dienst Medium.com einführt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S darf nicht als Waage verwendet werden

Bildschirmfoto 2015-10-29 um 08.00.37

Findige App-Entwickler haben einen neuen Verwendungszweck für das neue Force Touch-Display des iPhones gefunden und wollten mit dieser Idee auch gleich eine App in den App Store bringen. Konkret will man den Sensor des Display dazu missbrauchen, das Gewicht zu erkennen und auszugeben. In einem sehr interessanten Video wird gezeigt, wie genau das Display des iPhones wirklich funktioniert. Apple hat für diese Verwendung aber nicht viel übrig und die App nicht in den App-Store aufgenommen.

Wahrscheinlich wird man die App nun im Cydia-Store anbieten, um zumindest einem kleinen Teil der iPhone 6S-Nutzer diese App zugänglich zu machen. Wir finden die Idee wirklich sehr gut, können aber auch Apple verstehen, da man mit dieser App das Display des iPhones beschädigen kann, wenn zu schwere Gegenstände auf das iPhone gelegt werden. Aus diesem Grund hat Apple die App auch nicht in den Store aufgenommen.

Was haltet ihr von dieser Idee?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Android-Nutzer denn je wechseln zum iPhone

Tim Cook hat bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen gestern Abend verraten, dass er auch im aktuellen Quartal erneut von einem Wachstum der iPhone-Verkaufszahlen ausgeht. Diese Einschätzung beruht auf dem sehr hohen Anteil an Android-Switchern. Im letzten Quartal sind nach Angaben von Cook 30 Prozent der iPhone-Käufer von Android gewechselt – der höchste Wert...

Mehr Android-Nutzer denn je wechseln zum iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aerial: Apple TV Bildschirmschoner für den Mac

Als Download konnte man sich die hochauflösenden Bildschirmschoner des neuen Apple TV bereits seit einiger Zeit auf den heimischen Mac holen. Nun kann man sie zur Steigerung der Vorfreude oder einfach nur aus purer Begeisterung auch direkt auf dem Mac als Bildschirmschoner installieren. Zwar stellt Apple die Videos nicht selbst bereit, der Entwickler John Coates hat diesen Job jedoch dankenswerterweise übernommen und einen entsprechenden Download unter dem Namen "Aerial" über Github verfügbar gemacht. Einmal installiert, kann man ihn in den Systemeinstellungen aktivieren und dabei auswählen, ob man alle oder nur bestimmte Videos angezeigt bekommen möchte. Die Videos sind dabei nicht in dem Download enthalten, sondern werden von den Apple-Servern gestreamt. Im Zweifel sollte man also ein Auge auf seinen dadurch entstehenden Datenverbrauch haben. Ansonsten eine tolle Idee!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple glaubt offenbar nicht an hohe Absatzzahlen

Wenn es nach Apple geht, können die Verkaufszahlen gar nicht hoch genug sein. Oft werden, gerade von der Konkurrenz, die von Apple veröffentlichen Verkaufszahlen als zu hoch belächelt. Beim iPad Pro scheint Apple allerdings nicht an einen großen Erfolg zu glauben, wenn man den prophezeiten Absatzzahlen glauben schenken darf.

Apple verkauft im Quartal etwa 10 Millionen iPads. Einem Bericht von...

iPad Pro: Apple glaubt offenbar nicht an hohe Absatzzahlen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2: Apple veröffentlicht offene Beta

iOS 9 Preview

Apple hat nun die erste öffentliche Beta für iOS 9.2 freigegeben. Wer sich also frei für das Beta-Programm registriert hat, kann dieses nun in der Softwareaktualisierung herunterladen.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 jetzt im öffentlichen Betatest

Die zu Wochenbeginn von Apple an Entwickler verteilte Betaversion von iOS 9.2 kann ab sofort auch von Mitgliedern des Betatestprogramms heruntergeladen werden. Das Betriebssystemupdate bringt Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen, Detailverbesserungen sowie Bug-Fixes mit.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Between: Neuer Puzzle-Platformer mit berührender Story trotzt der Schwerkraft

Nach der Veröffentlichung von In Between kann das Spiel aktuell mit einem um 33% vergünstigten Einführungspreis aus dem App Store geladen werden.

In Between 1 In Between 2 In Between 3 In Between 4

In Between (App Store-Link), eine Universal-App für iPhone und iPad, wurde am gestrigen 28. Oktober 2015 in den App Store gebracht und kann dort derzeit für 1,99 Euro heruntergeladen werden. Das Spiel, das am ehesten als eine Mischung aus Platformer und Gravity-Puzzle zu beschreiben ist, benötigt 482 MB eures Speicherplatzes auf dem Gerät sowie iOS 8.1 oder neuer. Entgegen der Beschreibung im App Store lässt sich In Between auch in deutscher Sprache absolvieren.

In Between wurde bereits im Vorfeld für das Gaming-Portal Steam veröffentlicht und erfreut sich dort bisher großer Beliebtheit. Das Spiel verbindet Elemente aus Platformer-, Puzzle- und Gravity Games und kommt mit einer Auswahl an insgesamt 60 Leveln daher. Die Geschichte hinter dem Spiel allerdings ist eine zutiefst traurige und berührende: Ein Mann erfährt im Krankenhaus, dass er nur noch kurze Zeit zu leben hat. Gemeinsam begibt man sich mit ihm auf eine seltsame Reise durch seinen Kopf, „einer Welt, die den Gesetzen der Physik nicht gehorcht. Befreie deinen Geist und trotze der Schwerkraft […]“, heißt es daher auch in der Beschreibung der Macher von Gentlymad und Headup Games.

In den 60 Leveln von In Between navigiert man den Protagonisten durch gefährliche Umgebungen, in denen unter anderem mörderische Kisten und Spikes lauern. Aber man hat die Rechnung nicht ohne die Spielfigur gemacht: Durch einfache Wischgesten am rechten unteren Bildschirmrand ermöglicht man es dem Charakter, die Schwerkraft zu überwinden und sich an Wänden entlang zu hangeln.

Tragische Geschichte mit interaktiven Sequenzen

Zwischen den Leveln gibt es immer wieder interaktive Story-Sequenzen, die von einem männlichen Sprecher intoniert werden – und regelmäßig kehrt man zu tiefgründigen Themen wie Leben, Tod, Niederschläge und Glück zurück. „Mit sehr viel Liebe zum Detail wurde ein einzigartiger Stil geschaffen, bei dem jedes Element von Hand erstellt wurde“, führen die Macher aus. „Jede Landschaft ist eine Malerei, die einen schönen Rahmen für eine tragische Geschichte bietet.“

Und obwohl das Gameplay und die Idee von In Between wirklich hervorragend durchdacht sind, wirken leider die Grafiken selbst auf einem aktuellen Gerät wie dem iPad Air 2 seltsam dunkel und in vielen Teilen unscharf und verschwommen. Sollte dies ein Stilmittel der Entwickler sein, um die Situation des Protagonisten zu verdeutlichen, kann ich mit dieser Art der Darstellung leben – ansonsten ist es in Zeiten von Metal und HD-Grafik kein besonders positives Zeichen von Entwicklern, derartig unscharfe, schwammige Designs für ein frisch veröffentlichtes Spiel zu verwenden.

Der Artikel In Between: Neuer Puzzle-Platformer mit berührender Story trotzt der Schwerkraft erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausblick: 40 Apps für das neue Apple TV

raymanIrgendwann in den nächsten 24 Stunden wird Apple den App Store für Apple TV freischalten. Wer dann im Besitz der neuen TV-Box ist, darf sich bereits zum Start der neuen Kategorie auf ein breites App-Angebot freuen. Video-Apps, Spiele, Kochbücher, Mode und Shopping – eigentlich sollte für jedermann etwas dabei sein. Das US-Magazin TechInsider hat eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

App-Mix: DSCO von VSCO, frische Games und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Die witzige Wetter-App bringt Unterstützung für 3D Touch, personalisierte Apple-Watch-Inhalte und tonnenweise mehr:

CARROT Weather - Talking Forecast Robot CARROT Weather - Talking Forecast Robot
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 21 MB)

Das Adventure, ein Klassiker aus dem Genre Point-and-Click, kann aktuell zum halben Preis geladen werden:

Grim Fandango Remastered Grim Fandango Remastered
(13)
9,99 € 4,99 € (universal, 2944 MB)

Der Streaming-Dienst hat nun auch Podcasts und Radiosender im Angebot:

Deezer Music Deezer Music
(45)
Gratis (universal, 54 MB)

Die Storehouse-Macher präsentieren zum Start von Apple TV 4 eine eigene ATV-App. Hier könnt Ihr Eure Foto-Slideshows dann auf dem großen Fernsehbildschirm ansehen:

Photo Remote by Storehouse Photo Remote by Storehouse
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5 MB)
Storehouse - Photo & Video Stories, Visual Journals Storehouse - Photo & Video Stories, Visual Journals
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 32 MB)

Auch die deutschen Free-TV-Sender werden auf ATV 4 zu empfangen sein. Live TV bietet dazu ein App-Paket mit Abo – alle Details hier:

Live TV - Fernsehen überall Live TV - Fernsehen überall
(78)
1,99 € (universal, 11 MB)

VSCO GIF App

Die Macher der bekannten Foto-App VSCO haben eine eigene GIF-App präsentiert. Das Ganze erinnert an Instagram, alle Ergebnisse können auf den bekannten Platformen geteilt werden – wir zeigen Euch ein Demo-Video:

DSCO by VSCO DSCO by VSCO
(5)
Gratis (iPhone, 22 MB)
VSCO VSCO
(1)
Gratis (universal, 69 MB)


Direktlink

App des Tages

Ein einzigartige Spiel, das auch schon auf dem Mac für Furore gesorgt hat: In einer aus scheinbarer Pappe und anderem Bastelmaterial zusammengesetzten Zauberwelt löst Ihr in diesem preisgekrönten Puzzle und durchlebt Abenteuer:

Lumino City Lumino City
(12)
4,99 € (universal, 1873 MB)

Neue Apps

Viel Konzentration und ruhige Hand ist in diesem Geschicklichkeitsspiel gefragt, das mit einer orginellen Grafiken zusätzlich punkten kann:

Beneath The Lighthouse Beneath The Lighthouse
(3)
Gratis (universal, 42 MB)

60 handgezeichnete Puzzle erwarten Euch in Fold the World. Das Spiel feiert Papier-Popup-Bücher und im Papierkönigreich müsst Ihr den „Herrn der Dunkelheit“ besiegen:

Fold the World Fold the World
(8)
Gratis (universal, 92 MB)

Das neue Battle Supremacy findet in der Zukunft statt. Kämpft mit Transformations-Fliegern, Drohnen und mehr epische Luftschlachten über futuristischen Stadtbildern:

Battle Supremacy: Evolution
(7)
4,99 € (uni, 593 MB)

Eine umgedrehte Agentengeschichte: Ihr werdet von Eurem Zielobjekt hinters Licht geführt und müsst Euch über Puzzle den Weg in die Freiheit erarbeiten. Perfekt zum Bond-Start nächste Woche.

Agent A: Ein Rätsel in Verkleidung
(10)
2,99 € (universal, 88 MB)

Ein epischer Kampf zwischen den alten Templern und futuristischen Xenos. In einer riesigen Kampagne müsst Ihr Euch im RPG-Stil auf verschiedensten Schlachtfeldern gegen die feindliche Macht behaupten:

Templar Battleforce RPG Full Game HD Templar Battleforce RPG Full Game HD
(2)
6,99 € (universal, 105 MB)

In dieser verwunschenen Mischung aus Candy Crush und Halloween-Magie helft Ihr der Protagonistin durch eine Zwischenwelt auf dem Weg ins Licht:

Forgotten Forest: Afterlife
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 119 MB)

Ein grafisch umwerfender, Online-Free-To-Play-Shooter mit über 40 Waffen und 100 Rüstungs-Upgrades. Blutig, packend, nichts für schwache Nerven:

Dead Effect 2 Dead Effect 2
(7)
Gratis (universal, 1097 MB)

Vom harten Shooter zur harten Satire. Streift als ein als Mensch verkleideter Oktopus durch die Menschenwelt – und macht viele verwirrende Dinge, z.B. achtarmig einkaufen gehen:

Octodad: Dadliest Catch
(2)
4,99 € (universal, 272 MB)

So geht digitales Kartenspiel heute. In einer zeitgenssischen Mischung aus Kartendecks mit Legebereich und animierten Charakteren liefert Ihr Euch in diesem RPG-artigen Kartenspiel Duelle:

Five Card Quest - Tactical RPG Battles Five Card Quest - Tactical RPG Battles
(1)
2,99 € (universal, 67 MB)

Auch im App Store ist Halloween: Mit Sanitarium ist seit heute vielleicht eines der gruseligsten Thriller-Games im iOS-Store. In einem verlassenen Heim tauchen viele verwirrte, gezeichnete und mutierte Wesen auf – die Euch natürlich auch Böses wollen:

Sanitarium Sanitarium
(1)
3,99 € (universal, 563 MB)

Und sogar im Retro-Bereich herrscht düstere Atmosphäre. Bahnt Euch als Grusel-Kugel Darthy den Weg durch schlecht beleuchtete, unheimliche Level-Szenerien:

Darthy Darthy
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 18 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Math Ops Challenge: Target Number

Kann man eine Lösung finden? Kombinieren fünf Zahlen und Rechenoperationen an einer Zielnummer vor. Math Ops Challenge ist ein einfaches, aber fesselndes und sehr anspruchs Mathematik Denken und Puzzle-Spiel für alle Altersklassen [Kinder und Erwachsene]. Sie finden diese fantastische Rätsel zu genießen. Spiel-Modi beinhalten: Übungsmodus: Die App hilft Kindern beherrschen die Grundrechenarten Addition, Subtraktion, Multiplikation und Division. Nicht nur mathematische […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Public Beta von iOS 9.2 verfügbar

ios_9_2_beta_1 / Mac Rumors

Freiwillige Tester haben seit gerade die Möglichkeit die erste Beta von iOS 9.2 zu laden. Wesentliche Neuerungen gibt es nicht.

Nach der Freigabe von iOS 9.2 Beta 1 für Developer können nun alle Teilnehmer des Public Beta-Programms nachziehen.
Entscheidende Änderungen sind nicht zu erwarten. Geschraubt hat Apple wohl am Schlüsselbund und dem Safari View Controller.

The post Public Beta von iOS 9.2 verfügbar appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone listet das iPad Pro bereits mit Euro-Preisen

Nach wie vor hält sich Apple bedeckt, was den exakten Verkaufsstart für das iPad Pro betrifft. Nach wie vor lautet die Ankündigung lediglich "im November". Ebenso bedeckt hält man sich übrigens auch, was die Europreise für das iPad Pro betrifft. Insofern ist es schon bemerkenswert, dass Vodafone auf seinen Webseiten zum Thema "Smartphones & Tablets für Rahmenvertragskunden" bereits das iPad Pro mit Preisen listet. Zwar steht hier nur das WiFi+4G-Modell mit 128 GB Speicherkapazität in Spacegrau oder Silber zur Auswahl, dieses wird aber immerhin mit einem Preis angegeben. Demnach kostet das Gerät im Tarif Red Business Data M einmalig € 655,38. Ohne Vertrag verlangt Vodafone für das Gerät € 1008,32. Zum Vergleich: Beim Apple-Händer Cyberport wird das Gerät bereits seit einiger Zeit mit € 1.229,- gelistet. Irgendwo dazwischen wird sich wohl die Wahrheit befinden. (mit Dank an Henning!)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2: öffentliche Beta 1 als Download

iOS 9.2: öffentliche Beta 1 steht als Dowload bereit. Gerade mal zwei Tage ist es her, dass Apple die Betaphase zu iOS 9.2 eröffnet hat. Nachdem sich das zweite große iOS 9 Update zunächst in Server-Logs zeigte, wurde die erste Beta für eingetragene Entwickler freigegeben. Nun folgt der Download für Anwender, die am iOS Beta Program von Apple teilnehmen.

ios9_logo

iOS 9.2 öffentliche Beta 1

Vor wenigen Augenblicken hat Apple die erste öffentliche Beta zu iOS 9.2 als Download freigegeben. Der Download erfolgt over-the-air, zumindest wenn das passende Zertifikat auf dem iOS-Gerät installiert wurde.

Mit iOS 9.2 knüpft Apple da an, wo das Unternehmen mit der iOS 9.1 aufgehört hat. In erster Linie kümmert sich Apple um Bugfixes und Leistungsverbessserungen. Dazu gibt es hier und da ein paar Anpassungen. Eine Verbesserung liegt darhin, dass der Safari View Controller (das ist die Safari-Ansicht innerhalb von Drittanbieter-Apps) dahingehend verbessert wurde, dass Dritt-Anbieter-Erweiterungen genutzt werden können. Zudem gibt es die Möglichkeit im Safari View Controller mit einem langen Klick auf den Reload-Button, eine Webseite in der Desktop-Ansicht zu öffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht öffentliche Beta von iOS 9.2

Nachdem Apple vor Kurzem für Entwickler die erste Vorabversion von iOS 9.2 freigegeben hat, dürfen nun auch freiwillige Tester die Beta-Version testen. Allen Interessenten steht sie ab sofort zum Download zur Verfügung.

Wie schon bei iOS 9 und 9.1 hat sich Apple auch bei iOS 9.2 dazu entschieden, die Beta-Phase öffentlich durchzuführen. Neben registrierten Entwicklern können somit auch normale Anwender bei Interesse die Vorabversion ausprobieren und Apple per Feedback-App wissen lassen, was ihnen gefällt oder weniger gefällt.

Wer das Beta-Profil von früheren Vorabversionen noch installiert hat, findet die Beta-Version ab sofort in der Softwareaktualisierung. Wer das Profil gelöscht oder nie installiert hatte, wird auf der Beta-Webseite fündig. Nach dem Login mit der Apple-ID und dem Download des Profils muss das iPhone neu gestartet werden. Anschließend ist die Prozedur dieselbe, in den Einstellungen, unter Allgemein bei Softwareaktualisierung dürfte dann die erste öffentliche Beta warten.

iOS 9.2 bringt mal wieder vor allem unsichtbare Änderungen mit sich. Wer sich (als Entwickler) die Release-Notes näher ansieht, wird aber feststellen, dass die Web-Ansicht innerhalb von Apps leicht geändert wurde. Hierbei wurden Features von Safari nachgerüstet, beispielsweise die Unterstützung für Erweiterungen aus anderen Apps. Auch kann man beim Reload-Befehl nun die Desktop-Version anfordern oder die Seite ohne Content-Blocker aufrufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp zu 3D Touch: PDF-Dateien aus der Druck-Vorschau erstellen

3D Touch: PDF aus Druckvorschau

Besitzer eines iPhone 6s oder 6s Plus können viele Inhalte aus Apps direkt in ein PDF-Dokument verwandeln, statt diese auszudrucken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste öffentliche Beta von iOS 9.2

92-public-beta-1Zwei Tage nach der Freigabe der ersten Vorabversion von iOS 9.2 für Entwickler hat Apple das Update nun auch für Teilnehmer am öffentlichen Beta-Programm bereitgestellt. Sofern ihr euch für die Vorabtests angemeldet habt, sollte das Update in der Softwareaktualisierung eurer iOS-Geräte auftauchen und von dort aus zu installieren sein. iOS 9.2 kümmert sich vorrangig um […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 29. Oktober (8 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:32 Uhr – iOS 9.2: Öffentliche Beta freigegeben +++

Teilnehmer des öffentlichen Beta-Programms von Apple können ab sofort die erste Testversion von iOS 9.2 auf ihr iPhone oder iPad laden.

+++ 17:40 Uhr – Spiele: Alto’s Adventure fürs Apple TV +++

Auch Alto’s Adventure wird ab morgen für das Apple TV zum Kauf bereitstehen. Der Download kostet 2,99 Euro und ist dann Universal für iOS und tvOS. Morgen gibt es ausführliche Infos.

+++ 17:37 Uhr – Spiele: Rayman Adventures fürs Apple TV +++

Ubisoft hat bekanntgegeben, dass Rayman Adventures ab sofort für das Apple TV optimiert ist. Rayman Adventures bietet ein einzigartiges Spielerlebnis auf dem Apple TV mit der neuen berührungsbasierten Siri-Remote-Steuerung und gibt den Spielern eine unterhaltsame, intuitive und leicht zugängliche Spielerfahrung.

+++ 13:13 Uhr – Apple TV: Versand läuft an +++

Auch hierzulande erhalten Käufer erste Benachrichtigungen, dass die Ware in den Versand geht. Somit sollten die ersten Geräte morgen bei den Bestellern eintreffen.

+++ 7:18 Uhr – Spiele: Nintendo-Spiele kommen +++

Nintendo wird mit Miitomo ein erstes Smartphone-Spiel im März 2016 veröffentlichen. Mit einem eigens kreierten Avatar soll man in einer virtuellen Welt mit anderen Freunden spielen können. Die App wird gratis sein, In-App-Käufe wird es auch geben. Bis 2017 sind vier weitere Spiele geplant. Wir warten auf die Klassiker.

+++ 7:07 Uhr – Apple TV: Versand sollte in Kürze starten +++

In den USA ist der Status einiger Geräte auf „Versendet“ umgesprungen. Hierzulande tut sich noch nicht viel, wenn die Geräte morgen ankommen sollen, müssten sie eigentlich schon versendet sein. Bisher steht der Status auf „Versand wird vorbereitet“.

+++ 7:06 Uhr – Musik: Song for Someone in 360 Grad +++

Der Titel „Song for Someone“ von U2 wurde in Zusammenarbeit mit Apple und Vrse in 360 Grad aufgenommen. Das Video kann bisher nur über die iOS-App Vrse angesehen werden.

+++ 7:05 Uhr – YouTube: Red in den USA verfügbar +++

Das neue YouTube Red ist in den USA ab sofort verfügbar. Hier können Nutzer ein 10 US-Dollar teures und monatliches Abo abschließen, um sich von der Werbung zu befreien oder Videos offline speichern zu können.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 29. Oktober (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Battle Supremacy Evolution: Sci-Fi-Game mit Online-Multiplayer-Modus und über 100 Missionen

Transformation und bewaffnete Kämpfe machen einen großen Teil des neuen Premium-Kampfspiels Battle Supremacy Evolution aus.

Battle Supremacy Evolution 1 Battle Supremacy Evolution 2 Battle Supremacy Evolution 3 Battle Supremacy Evolution 4

Battle Supremacy Evolution (App Store-Link) ist just im deutschen App Store erschienen und kann dort als Universal-App zum Preis von 4,99 Euro auf iPhones und iPads heruntergeladen werden. Die Anwendung benötigt zudem 622 MB eures Speicherplatzes sowie mindestens iOS 8.0 oder neuer neuer auf dem Gerät. Für das englischsprachige Spiel stehen deutsche Untertitel bereit, ebenso wie eine Unterstützung für kompatible MFi-Game-Controller und eine AirPlay-Ausgabe auf größeren Bildschirmen.

Die Entwickler von Battle Supremacy Evolution, Atypical Games, beschreiben ihren neuen Titel als „Sci-Fi-Spiel mit spannenden Fahrzeugmechaniken und großartiger Grafik“. Nach einiger Zeit, die ich nun mit dem Titel verbracht habe, kann ich beides bestätigen. Das Premium-Spiel, das ohne jegliche In-App-Käufe oder Werbebanner auskommt, bietet insgesamt über 100 Missionen in einer Einzelspieler-Kampagne sowie einen Online-Multiplayer-Modus, in dem im Team gegen andere Spieler gekämpft werden kann.

A propos Kämpfe: Diese sind ein wesentlicher Bestandteil von Battle Supremacy Evolution und werden mit dem eigenen Fahrzeug, das über drei unterschiedliche Fortbewegungsmethoden – als Panzer, als Drohne oder Flugzeug – verfügt, absolviert. Mit einem Fingerwisch nach oben oder per Auswahl am oberen Bildschirmrand kann zwischen diesen Transformationen gewechselt werden, zwei virtuelle D-Pads sorgen für die Bewegung und Kamera-Schwenks des Fahrzeugs.

Mehrere Online-Battle-Modi in Battle Supremacy Evolution

Gerade für Einsteiger bietet sich eine optionale automatische Fortbewegung mit dem Vehikel an, zudem kann ein sich in nächster Nähe befindliches Ziel automatisch anvisiert werden, um so mit der Dauerfeuer-Waffe oder Spezial-Raketen für die Eliminierung zu sorgen. Die Missionen sind dabei so unterschiedlich wie brisant: So heißt es unter anderem, in der futuristisch angelegten Stadt einen Konvoi von Transportfahrzeugen zu begleiten und Angreifer auszuschalten.

Die Grafiken von Battle Supremacy Evolution zählen dabei mit zu dem besten, was aktuell auf iOS-Geräten möglich ist. Großartige Explosionen und Lichteffekte, gestochen scharfe, detailverliebte Umgebungen und realistische Geräusche sorgen auch aus ästhetischer Sicht für ein fantastisches Spielerlebnis. Die Missionen haben es allerdings in sich und bedürfen bereits nach kurzer Zeit einiges an Erfahrung und taktisch klugen Entscheidungen des Spielers.

Im Online-Multiplayer-Modus, in dem sich in zufällig generierten Teams gegen andere Spieler-Gegner, beispielsweise in einem Death Match oder während einer Basiseroberung, kämpfen lässt, erfolgte zumindest bei meinen Versuchen eine schnelle Verbindung und ein prompter Start der Online-Partie. Beachten sollte man allerdings die sehr hohe Auslastung des iDevices beim Spielen von Battle Supremacy Evolution: Selbst auf meinem iPad Air 2 ohne andere Apps im Multitasking wurde das Tablet nach kurzer Zeit überdurchschnittlich warm – zu Rucklern kam es zwar nicht, jedoch kann ich mir vorstellen, dass ältere Geräte, z.b. das iPhone 5 oder das iPad 2, schnell überfordert sein werden. Wer den Titel lieber auf dem Mac ausprobieren möchte, findet eine ebenfalls mit 4,99 Euro zu Buche schlagende Variante (Mac App Store-Link) im Mac App Store.

Der Artikel Battle Supremacy Evolution: Sci-Fi-Game mit Online-Multiplayer-Modus und über 100 Missionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: diese Spiele sind zum Start verfügbar oder angekündigt

Solltet ihr zu den Vorbestellern gehören oder euch morgen in einen der Apple Stores aufmachen, könnt ihr morgen das neue Apple TV der 4. Generation in den Händen halten. Dieses unterstützt erstmals in der Geschichte von Apples TV-Box auch Spiele, die über den AppStore geladen werden können. Auch wenn auch wir erst morgen unser Apple TV erhalten und dann einen umfassenden Blick auf die Liste der bereits verfügbaren Spiele werfen können, gibt es bereits eine Reihe von Spielen, die bereits für das neue Apple TV angekündigt sind. Wir wollen einen kleinen Überblick geben, bevor dann ab morgen die harten Fakten folgen…

Zunächst wollen wir einige aus unserer Sicht besonders interessante Spiele herauspicken. Weiter unten gibt es dann eine umfassende Liste…

Fishlabs bringt mit Galaxy on Fire – Manticore Rising eines der bekanntesten Weltraum-Adventures auf das Apple TV. Die 5,99€ teure App ist bereits zum morgigen Start verfügbar und der Vorgänger des 2016 folgenden Galaxy on Fire 3 – Manticore.

FDG Entertainment und Cornfox & Bros. werden ihr tolles Adventure Oceanhorn ™ (AppStore) auch für Apple TV portieren. Habt ihr die 8,99€ teure Universal-App bereits für iOS gekauft, ist der Download kostenlos.
Oceanhorn iOS

Mit Crossy Road (AppStore) kommt ein richtiger iOS-Hit auch aufs Apple TV – inklusive einem neuen Mehrspieler-Modus. Das Spiel wurde bereits auf der letzten Apple Keynote gezeigt.

GT Spirit ist ein neues Rennspiel, das zunächst für Apple TV und dann auf iOS kommen soll. Tolle Grafik.

Vor wenigen Tagen hat es Afterpulse (AppStore) von Gamevil in den iOS AppStore geschafft. Aber auch auf Apple TV soll der gelungene Online-Shooter kommen.

Ubisoft wird den bereits für iOS angekündigten und aktuell im Soft-Launch befindlichen Platformer Rayman Adventures auch aufs Apple TV bringen. Wann der Release genau erfolgen wird, ist uns aktuell leider noch nicht bekannt.

Eines der gelungensten Adventures für iOS ist zweifelsohne Transistor (AppStore) von Supergiant Games. In Kürze könnt ihr den wunderschönen Titel, den wir euch hier vorgestellt haben, auch auf eurem Apple TV zocken.

Activision wird seinen herausragenden Arcade-Shooter Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore) auf Apple TV bringen. Die bereits für iOS erhältliche Universal-App konnte uns begeistern.-v9999-

Und nun alle uns bisher bekannten Spiele im Überblick (alphabetisch sortiert):

Der Beitrag Apple TV: diese Spiele sind zum Start verfügbar oder angekündigt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 und OS X 10.11.2 für öffentliche Beta-Tester freigegeben

Die vorgestern für Entwickler ausgeteilte erste Beta von iOS 9.2 steht ab sofort auch für die öffentlichen Beta-Tester zur Verfügung. Die neue Version bringt keine nennenswerten Neuerungen, aber eine Reihe von Fehlerbehebungen. In den ersten Notes ist vermerkt, dass Fehlerbehebungen für iCloud Keychain und dem Safari-Frame innerhalb von Apps auf uns warten

Der Download kann von der Beta-Webseite bezogen werden.

UPDATE: Auch OS X 10.11.2 steht für Public Beta Tester bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2: Erste Beta für öffentliche Tester soeben veröffentlicht

Nach der erste Beta von iOS 9.2 für Entwicker gibt es nun die 1. Beta für Public Tester.

Apple hat die öffentliche Beta 1 soeben veröffentlicht. Vorausgesetzt, Ihr nehmt am Beta-Programm von Apple teil, könnt Ihr iOS 9.2 Beta 1 nun over-the-air installieren. Sicherlich wird’s noch ein paar Wochen dauern, bis iOS 9.2 dann für alle User bereitgestellt wird. iOS 9.2 bringt vor allem Bugfixes unter der Haube. Auch am Safari View Controller wurde geschraubt.

Entwickler Code App entwickeln

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie wird es mit dem iPad weitergehen?

ipad_mini_smart_cover

Die Verkaufszahlen der aktuellen iPad-Serie sind nicht gerade berauschend und unter 10 Millionen Stück pro Quartal gesunken. Das bedeutet, dass Apple weltweit in einem Monat nur noch ca. 3 Millionen Geräte verkauft. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist dies zwar immer noch viel, es darf aber nicht vergessen werden, dass Apple zu seinen besten Zeiten (Q1 2014) über 26 Mio. iPads verkaufen konnte.

Der steile Aufstieg des iPads hat Apple sicherlich stark geholfen, doch nun scheint der Hype wieder vorbei und eine gewisse Sättigung des Marktes eingetreten zu sein. Tim Cook spricht immer davon, dass das Business erst aufgebaut wird und man noch etwas Geduld mitbringen muss, um das große Ganze zu sehen. Viele Analysten sehen aber einen ähnlichen Abstieg des Gerätes wie beim iPod touch oder der gesamten iPod-Serie. Auch das iPad Pro kann hier nicht mehr viel ausrichten, da Apple hier auf den „Pro-Bereich“ abzielt und eher mit verhaltenen Absatzzahlen gerechnet werden kann.

Wird es nächstes Jahr etwas komplett Neues geben?
Einige Apple-Experten gehen davon aus, dass Apple noch ein Ass im Ärmel hat und dieses nächstes Jahr ausspielen muss. Die Fakten, dass das iPad Air 2 nicht aktualisiert worden ist und dass man das iPad Mini 4 an das iPad Air 2 angeglichen hat, sprechen dafür, dass Apple etwas in der Hinterhand haben muss. Vielleicht wird Apple im nächsten Jahr ein iPad aus dem Hut zaubern, welches komplett überarbeitet ist und mit einem komplett neuen Design versehen wird. Hier können wir uns dann vorstellen, dass Apple wieder neue Verkaufsrekorde aufstellen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Neue Hülle von Anker zum Kampfpreis

Wer sein iPhone gut schützen will, sollte auf eine robuste Hülle nicht verzichten.

Anker hat jetzt eine neue Hülle zum Kampfpreis aufgelegt. Die Anker ToughShell ist widerstandsfähig und gleichzeitig sehr preiswert:

Anker ToughShell hier für 7,99 Euro kaufen

Anker ToughShell

Details zur neuen Hülle

An den Ecken und am Rücken sind spezielle Schutzpolster verbaut. Diese sorgen dafür, dass es bei kleineren Stürzen nicht zu großen Schäden kommt. Das iPhone ist in der Hülle rundherum geschützt. Löcher gibt es für das Apple-Logo, die Kamera und an der Unterseite.

Lebenslange Garantie

Allerdings steht nichts vom iPhone hervor und ist deswegen auch sicher geschützt. Auf der Hülle ist außerdem eine lebenslange Garantie. Für das Case für Euer iPhone 6 und iPhone 6S bezahlt Ihr aktuell nur 7,99 Euro. Ein Einführungspreis! Später soll die Hülle 14,99 Euro kosten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: From Within

From Within
Phedon Papamichael

Leihgebühr: 0,99 €

Genre: Thriller

In der kleinen amerikanischen Provinzstadt Grovetown findet die gutbürgerliche Hochschülerin Lindsey zum Entsetzen ihrer Freunde und Verwandten Gefallen an dem jugendlichen Rebellen Aidan, seines Zeichens Spross einer mit der halben Stadt verfeindeten heidnischen Außenseiterfamilie. Als eine mysteriöse Selbstmordserie die Reihen der städtischen Jugend zu lichten beginnt, macht der radikale Prediger, zufällig Vater von Lindseys Ex, Aidans Sippe als Urheber aus. Lindsey kämpft um ihre Liebe und kommt einer okkulten Verschwörung auf die Spur.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (29.10.)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Knights of Pen & Paper Knights of Pen & Paper
(40)
4,99 € 1,99 € (universal, 38 MB)
Knights of Pen & Paper 2 Knights of Pen & Paper 2
(14)
4,99 € 2,99 € (universal, 102 MB)
Gold Rush! Anniversary HD Gold Rush! Anniversary HD
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 946 MB)
Magicka Magicka
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 102 MB)
Haunted Domains HD Haunted Domains HD
(22)
1,99 € 0,99 € (iPad, 49 MB)
The Treasures of Montezuma 3 The Treasures of Montezuma 3
(14)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 107 MB)
The Treasures of Montezuma 3 HD The Treasures of Montezuma 3 HD
(15)
4,99 € 0,99 € (iPad, 271 MB)
The Treasures of Montezuma 4 The Treasures of Montezuma 4
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 288 MB)
The Treasures of Montezuma 4 HD The Treasures of Montezuma 4 HD
(15)
4,99 € 0,99 € (iPad, 603 MB)
Farm Frenzy 2: Pizza Party!
(46)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 55 MB)
8bitWar: Apokalyps
(10)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Dim Light Dim Light
(1)
1,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Block Fortress Block Fortress
(26)
1,99 € Gratis (universal, 172 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(2)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 204 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(1)
16,99 € 7,99 € (iPad, 200 MB)
Skip-Bo™ Skip-Bo™
(38)
1,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Zombies, Run! 5k Training Zombies, Run! 5k Training
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 188 MB)
Call of Duty®: Strike Team
(136)
6,99 € 1,99 € (universal, 975 MB)
Elder Sign: Omens
(1)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 364 MB)
Elder Sign: Omens HD
(3)
6,99 € 0,99 € (iPad, 369 MB)
Deep Dungeons of Doom Deep Dungeons of Doom
(11)
3,99 € 1,99 € (universal, 37 MB)
The Walk - Fitness Tracker and Game The Walk - Fitness Tracker and Game
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 792 MB)
Forgotten Memories: Alternate Realities
(12)
5,99 € 1,99 € (universal, 885 MB)
Talisman Talisman
(6)
6,99 € 1,99 € (universal, 47 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(15)
4,99 € 1,99 € (universal, 265 MB)
oh my giraffe oh my giraffe
(17)
1,99 € Gratis (universal, 8.3 MB)
Stickman Base Jumper Stickman Base Jumper
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 31 MB)
Drace Drace
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 42 MB)
Lost Within Lost Within
(112)
6,99 € 2,99 € (universal, 586 MB)
Tales From Deep Space Tales From Deep Space
(42)
3,99 € 2,99 € (universal, 803 MB)

Tales from Deep Space Screen

Til Morning Til Morning's Light
(48)
6,99 € 2,99 € (universal, 790 MB)
King Cashing 2 King Cashing 2
(7)
4,99 € 2,99 € (universal, 157 MB)
Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(11)
4,99 € 3,99 € (iPad, 1468 MB)
I am Bread I am Bread
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 467 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
(15)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 207 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(77)
2,99 € 0,99 € (iPad, 208 MB)
A Dark Room A Dark Room
(20)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Bee Leader Bee Leader
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 61 MB)
Hitman GO Hitman GO
(619)
4,99 € 2,99 € (iniversal, 421 MB)
Cut the Buttons Cut the Buttons
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 38 MB)
Cut the Buttons HD Cut the Buttons HD
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 54 MB)
Bounden Bounden
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 41 MB)
Fingle Fingle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 42 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(66)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 225 MB)
Twin Moons HD (Full) Twin Moons HD (Full)
(239)
6,99 € 1,99 € (iPad, 402 MB)
Die Schatzsucher: Auf den Spuren der Geister, Collector's Edition ...
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (iPhone, 217 MB)
Left in the Dark: No One on Board (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 217 MB)
Left in the Dark: No One on Board HD (Full)
(5)
6,99 € 1,99 € (iPad, 277 MB)
Mystery of the Opera (Full) Mystery of the Opera (Full)
(3)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 186 MB)
Mystery of the Opera HD (Full) Mystery of the Opera HD (Full)
(18)
6,99 € 1,99 € (iPad, 495 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(2)
4,99 € 0,99 € (iPad, 352 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(593)
6,99 € 1,99 € (iPad, 475 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(60)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 422 MB)
Dark Arcana: The Carnival HD (Full)
(273)
6,99 € 1,99 € (iPad, 627 MB)
Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game
(16)
0,99 € Gratis (iPad, 25 MB)
Millionär 2015 - Sonderausgabe Millionär 2015 - Sonderausgabe
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
Dwelp Dwelp
(64)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.4 MB)
The Great Jitters: Pudding Panic HD
(73)
3,99 € 0,99 € (iPad, 211 MB)
Worms Crazy Golf HD Worms Crazy Golf HD
(27)
1,99 € 0,99 € (iPad, 265 MB)
Worms™ 4 Worms™ 4
(2)
4,99 € 1,99 € (universal, 135 MB)
Angry Birds Seasons Angry Birds Seasons
(8)
0,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Angry Birds Seasons HD Angry Birds Seasons HD
(8)
2,99 € Gratis (iPad, 65 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(1)
6,99 € 0,99 € (universal, 510 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (29.10.)

Auch am Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Data Widget Data Widget
(8)
1,99 € Gratis (universal, 3.4 MB)
PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
PDF PROvider PDF PROvider
(12)
7,99 € 3,99 € (universal, 44 MB)
PDF Printer PDF Printer
(5)
5,99 € 2,99 € (universal, 43 MB)
7 Minute Superhero Workout 7 Minute Superhero Workout
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 462 MB)
My Sketch Paper - Write, Paint on Notebook My Sketch Paper - Write, Paint on Notebook
(10)
1,99 € Gratis (iPad, 31 MB)
Grafio - Diagrams & ideas Grafio - Diagrams & ideas
(17)
9,99 € 7,99 € (universal, 92 MB)

Grafio Screen

Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(5)
15,99 € 4,99 € (universal, 25 MB)
Chemio - A Student Chemio - A Student's Chemical Reference
(11)
1,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
Busy - Stop Procrastinating, Get Busy. Busy - Stop Procrastinating, Get Busy.
(4)
5,99 € 0,99 € (iPhone, 3.5 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (universal, 32 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(78)
19,99 € 4,99 € (universal, 18 MB)
FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(1)
9,99 € 1,99 € (universal, 23 MB)
Convertible - The Best Unit Converter (convert Length, Area, ... Convertible - The Best Unit Converter (convert Length, Area, ...
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 7.7 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(8)
2,99 € Gratis (universal, 49 MB)

Foto/Video

Photostein Photostein
(2)
4,99 € 0,99 € (universal, 9.1 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 40 MB)
Gridz Photo Gridz Photo
(1)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 8.9 MB)
The Great Photo App The Great Photo App
(10)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
8,99 € 7,99 € (iPhone, 35 MB)
TiltShift Video - Miniatureffekt für Filme und Fotos TiltShift Video - Miniatureffekt für Filme und Fotos
(2)
4,99 € 3,99 € (universal, 6.4 MB)
Big Photo Big Photo
(5)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Assembly - Graphic design for everyone Assembly - Graphic design for everyone
(32)
1,99 € Gratis (universal, 57 MB)
PhotoTangler Collage Maker PhotoTangler Collage Maker
(2)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 1 MB)

Musik

Elastic Drums Elastic Drums
(1)
11,99 € 5,99 € (universal, 14 MB)
goodEar Intervals - Ear Training goodEar Intervals - Ear Training
(2)
0,99 € Gratis (universal, 17 MB)
GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 72 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(1)
19,99 € 2,99 € (iPad, 73 MB)
AccuTune - Guitar Tuner AccuTune - Guitar Tuner
(2)
2,99 € Gratis (universal, 3.3 MB)

Kinder

Toca Life: Town
(3)
2,99 € Gratis (universal, 90 MB)
Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Toca Boo Toca Boo
(10)
2,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Fiete Fiete
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(29)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(29)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (29.10.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Type2Phone Type2Phone
(59)
9,99 € 1,99 € (0.7 MB)
FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
(3)
119,99 € 79,99 € (578 MB)
Duplicate Photos Fixer Pro Duplicate Photos Fixer Pro
(55)
9,99 € 0,99 € (6.7 MB)
DVD Creator-Aimersoft DVD Creator-Aimersoft
(1)
14,99 € 9,99 € (59 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(12)
7,99 € 0,99 € (3.7 MB)

Disk Diag Screen

3DGallery 3DGallery
(5)
6,99 € 4,99 € (12 MB)
File List Export File List Export
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (11 MB)
Final Draft 9 Final Draft 9
Keine Bewertungen
199,99 € 169,99 € (36 MB)
Tonality Tonality
(16)
17,99 € 14,99 € (200 MB)
Intensify Intensify
(3)
14,99 € 12,99 € (73 MB)
StarMoney 2 - Banking, Finanzplanung, Haushaltsbuch StarMoney 2 - Banking, Finanzplanung, Haushaltsbuch
(43)
29,99 € 26,99 € (35 MB)
Squirrel Squirrel
(1)
29,99 € 14,99 € (6.3 MB)
Ember - Screenshot, Annotate and Share Ember - Screenshot, Annotate and Share
(1)
49,99 € 32,99 € (19 MB)
HSwitch for Philips Hue HSwitch for Philips Hue
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (1.1 MB)
Disk Drill Media Recovery Disk Drill Media Recovery
(1)
59,99 € 39,99 € (16 MB)
Flare 2 Flare 2
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (78 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(3)
8,99 € Gratis (1.7 MB)

Spiele

Shelter 2 Complete Edition Shelter 2 Complete Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (1099 MB)
Worms™ 3 Worms™ 3
(14)
4,99 € 1,99 € (134 MB)
Worms Revolution - Deluxe Edition Worms Revolution - Deluxe Edition
(15)
9,99 € 3,99 € (1064 MB)
Worms Special Edition Worms Special Edition
(30)
9,99 € 3,99 € (666 MB)
Earth 2140 Earth 2140
Keine Bewertungen
14,99 € 6,99 € (656 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(6)
1,99 € 0,99 € (770 MB)
Alice im Wunderland - Extended Edition Alice im Wunderland - Extended Edition
(1)
9,99 € 4,99 € (96 MB)
DiRT 3 Complete Edition DiRT 3 Complete Edition
(9)
29,99 € 14,99 € (8618 MB)
In 80 Tagen um die Welt - EXTENDED EDITION In 80 Tagen um die Welt - EXTENDED EDITION
(2)
9,99 € 4,99 € (119 MB)
Lumino City Lumino City
(16)
12,99 € 6,99 € (775 MB)
Elder Sign: Omens
Keine Bewertungen
6,99 € 0,99 € (686 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(4)
1,99 € 0,99 € (83 MB)
Fire! Fire!
(1)
9,99 € 4,99 € (482 MB)
Randal Randal's Monday
(3)
24,99 € 9,99 € (3932 MB)
The Tiny Bang Story The Tiny Bang Story
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (169 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(19)
29,99 € 14,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(86)
19,99 € 5,99 € (8169 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(33)
6,99 € 1,99 € (403 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(36)
6,99 € 1,99 € (627 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(8)
6,99 € 1,99 € (267 MB)
Nightmares from the Deep™: Davy Jones, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (776 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden (Full)
(34)
6,99 € 1,99 € (648 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Space Age: A Cosmic Adventure
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (74 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(4)
21,99 € 4,99 € (2127 MB)
Civilization: Beyond Earth
(1)
49,99 € 39,99 € (5551 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 27.10.15

Dienstprogramme Entwickler-Tools Soziale Netze Spiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Denn zum Spielen ist es da!

Mac-Rechner sind noch immer ein Geheimtipp für Gamer. Wer neben seiner PlayStation oder Xbox noch Platz vor dem Fernseher hat, sollte diesen mit dem MacBook Air oder Pro ausfüllen. Der Vorteil: Diese Spielekonsole ist ultra-mobil. Wir zeigen Ihnen, wie Sie aus dem mobilen Rechner eine Spielekonsole machen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Senior VP Eddy Cue spricht über AppleTV

Kurz vor dem Marktstart eines Produktes ist es nachvollziehbar, dass Apple die Werbetrommel rührt und im Fall von AppleTV mit verschiedenen Maßnahmen auf die vierte Generation der Medienbox aufmerksam macht. Seit Montag lassen sich die Geräte im Apple Online Store bestellen, AppleTV wurde bereits auf den Versandweg gebracht und die ersten Reviews sind online.

eddy_cue_appletv

Eddy Cue über AppleTV

Im Gespräch mit CNN Money hat sich Apple Senior Vice President Eddy Cue zur kommenden AppleTV Generation geäußert. Das Interview ist in zwei Abschnitte geteilt. Im ersten Abschnitt spricht Cue über allgemeine Themen, wie z.B. Apps, das App Ökosystem, die Fernbedienung, Siri, die Benutzeroberfläche sie die Suchmöglichkeiten.

Im zweiten Teil des Interviews lag der Fokus verstärkt auf den Möglichkeiten für Entwickler. Wie können diese den großen Bildschirm eines Fernsehers zu ihren Zwecken nutzen und nicht einfach noch iPhone-Apps hochskalieren. Laut Eddy Cue ist AppleTV derzeit für die meisten Nutzer ein Add-On, welches die Set-Top-Box noch nicht ersetzt. Nehmt euch ein paar Minuten Zeit und guckt euch das Interview an. Man erhält das Gefühl, dass Apple in Sachen AppleTV erst am Anfang ist und noch reichlich Verbesserungsmöglichkeiten im Hinterkopf hat.

Übrigens: äußerte sich Cue auch den Verkaufszahlen von AppleTV. Bis dato gingen 20 Millionen Einheiten über die Ladentheke. Mit der neuen Generation dürften ein paar weitere Exemplare dazu kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Twelve South Forté for Apple Watch im Test

Logo

Die Forté for Apple Watch ist nach dem HiRise eine zweite, extrem stylische, Dockingstation aus dem Hause Twelve South für Apples Smartwatch. Wir haben uns das einmal angeschaut.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oral-B PRO 5000: Elektrische Zahnbürste mit Bluetooth und kostenlosem Zahnputzassistenten

Ich verwende seit Jahren elektrische Zahnbürsten von Oral-B. Nun hat es mit der Oral-B PRO 5000 erstmals eine Bürste mit Bluetooth und App ins Badezimmer geschafft.

Oral-B PRO 5000 1 Oral-B PRO 5000 2 Oral-B PRO 5000 3 Oral-B PRO 5000 4

Mir geht es wohl wie vielen Besitzern von elektrischen Zahnbürsten: Hat man einmal ein vernünftige Modell genutzt, möchte man zur guten alten, aber vergleichsweise ineffektiven Handzahnbürste nicht mehr zurück. Bisher hielt ich aber die technischen Möglichkeiten einer elektrischen Zahnbürste samt Bluetooth und Putz-App für überflüssig. Bis ich die Möglichkeit bekam, ein solches Exemplar einmal auszuprobieren.

Seit einigen Wochen sorgt nun die Oral-B PRO 5000 in meinem Haushalt für blitzeblanke Beißchen am Morgen und am Abend. Laut Angaben des Herstellers entfernt das Modell bis zu zweimal mehr Plaque als eine herkömmliche Handzahnbürste, zudem soll „die klinisch erprobte überlegene 3D-Reinigung“ helfen, „mit oszillierenden, rotierenden und pulsierenden Bewegungen Plaque zu lockern“. Neben vier verschiedenen Putz-Modi zum Reinigen, für den Zahnfleischschutz, zum Aufhellen und für empfindliche Zähne gibt es eine visuelle Andruckkontrolle sowie einen Bluetooth 4.0-Sensor im Inneren, der eine Verbindung zum Smartphone und entsprechender App ermöglicht.

Aktuell lässt sich die Oral-B PRO 5000, die inklusive einem Induktions-Ladegerät und einer Halterung für die Bürstenköpfe, einem Hartschalen-Etui für die Reise sowie drei verschiedenen Aufsteckbürsten geliefert wird, zu einem erstaunlich günstigen Preis von 64,90 Euro bei Amazon erstehen. Prime-Kunden profitieren von einem angebotenen Premium-Versand mit Lieferung am nächsten Werktag.

In Verbindung mit der Oral-B PRO 5000 lässt sich während des Zähneputzens auch eine kostenlose Putzprogramm-App, die unter dem simplen Titel Oral-B (App Store-Link) im App Store zu finden ist, nutzen. Diese bietet dem Besitzer der Zahnbürste auf dem iPhone vielfältige Möglichkeiten, das Zähneputzen und die generelle Mundpflege weiter zu optimieren. Die Anleitungen können sogar vom Zahnarzt konfiguriert werden, um ein auf die Anforderungen abgestimmtes Programm nutzen zu können.

Timer-Start durch Geräusche der Oral-B PRO 5000

Bevor man jedoch das Smartphone im Badezimmer nutzen kann, muss eine Bluetooth-Verbindung zwischen iPhone und Zahnbürste hergestellt werden. Dies geschieht durch einmaliges Ein- und Ausschalten der Bürste und funktionierte bei meiner Einrichtung tadellos. Aus verschiedenen Mundpflege-Programmen lässt sich dann das passende für die eigenen Bedürfnisse auswählen, darunter solche für einen frischen Atem, für eine Zahnaufhellung oder ein gesundes Zahnfleisch.

Besonders praktisch ist die automatische Putzerkennung, die durch die Freigabe des Mikrofons des iPhones den in der App integrierten Putz-Timer automatisch startet, sobald das Geräusch der surrenden Zahnbürste erkannt wird. Dieses Feature funktionierte in meinem Fall überraschend gut und sehr zuverlässig. Vor allem, wenn man mit nassen oder Zahnpasta-besudelten Fingern nicht das iPhone-Display bedienen möchte, bietet sich diese nützliche Funktion an.

Der Timer gibt, ebenso wie auch die Zahnbürste selbst, eine minimale Putzzeit von zwei Minuten, also 30 Sekunden für jeden Putzquadranten im Mund, an, die man auch einhalten sollte, um eine optimale Reinigung zu erreichen. Darüber hinaus liefert die Anwendung Erinnerungen für das Wechseln der Bürstenköpfe und bindet auch zusätzliche Reinigungs- und Pflege-Optionen wie Mundspülungen, Zunge putzen oder Zahnseide-Nutzung mit ein.

Bluetooth-Verbindung unter iOS 9.1 nicht zuverlässig

Oral-B PRO 5000Im Normalfall wird die Zahnbürste bei geöffneter App automatisch verbunden, wenn sie schon einmal gekoppelt wurde. Unter iOS 9.1 und meinem iPhone 6s kommt es aber seit einiger Zeit zu Problemen bei der Bluetooth-Verbindung – die Zahnbürste wird trotz mehrmaligem Ein- und Ausschalten nicht gefunden. Primär tritt das Problem auf, wenn der Akku der Zahnbürste, der übrigens etwa 5-7 Tage bei zweimal zweiminütigem Putzen pro Tag hält, sich langsam dem Ende zuneigt. Aber auch im voll geladenen Zustand des Handstücks ist eine Verbindung oft Glückssache, so dass ich die App meist gar nicht erst einschalte, um den Putzvorgang nicht noch weiter hinaus zu zögern.

Auch andere Nutzer im App Store scheinen aktuell von der Oral-B App nicht vollkommen begeistert zu sein – im Schnitt gibt es nur 2,5 von 5 möglichen Sternen. Bemängelt wird vor allem die fehlende Einbindung mehrerer Zahnbürste sowie die Performance der App. Mit letzterer habe zumindest ich keine Probleme gehabt, allerdings ist aktuell die unzuverlässige Bluetooth-Verbindung das größere Manko der App.

Generell ist ein zusätzlicher Putzassistent eine großartige Sache, vor allem für Menschen, die die Zahnpflege des öfteren vernachlässigen. Andererseits tue ich mich immer noch schwer, mein iPhone mit ins Bad zu nehmen, wo es potentiell Wasser, Zahnpastaflecken und Wasserdampf vom Duschen ausgesetzt ist. Wenn dann die Bluetooth-Verbindung nicht zuverlässig funktioniert, bleibt das Smartphone weiterhin besser vor der Tür – denn die Oral-B PRO 5000 ist auch ohne Putz-App eine wirklich tolle, effektive Zahnbürste, die sich auch ohne App preislich rechnet.

Der Artikel Oral-B PRO 5000: Elektrische Zahnbürste mit Bluetooth und kostenlosem Zahnputzassistenten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nennt Details zum "Apple News Format"

Apple News

Die Entwickler-Dokumentation führt jetzt auf, wie sich Inhalte für die mit iOS 9 eingeführte News-App erstellen und prüfend betrachten lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größter Apple Store der Welt ab heute in Dubai

Apples riesiger neuer Apple Store in der Mall of the Emirates in Dubai hat heute offiziell wie geplant seine Pforten geöffnet. Angela Ahrendts, Apples Leiterin des Retail Marketing, twitterte dieses Foto oben. Es zeigt die Mitarbeiter des neuen Stores, die in der Lage sein werden die Apple Fans aus der ganzen Welt in 26 Sprachen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: Apple legt bei Marktanteil zu, Samsung verliert

Es ist wieder einmal Zeit, den aktuellen Smartphone-Marktanteil näher zu betrachten.

Regelmäßig wird erhoben, wie es um den Marktanteil verschiedener Smartphone-Hersteller am Weltmarkt steht. Das gilt auch für das dritte Quartal 2015 (Juli bis September). Wie gewohnt liegt Samsung auf Platz 1, muss aber Verluste im Vergleich zum Vorjahresquartal einstecken. Platz zwei geht an Apple – mit 1,4 Prozent Zugewinn. Das iPhone 6S macht es möglich.

iPhone 6S

Huawei als großer Gewinner

Überraschend auf dem dritten Platz – mit dem stärksten Zuwachs – landet Huawei. Die Chinesen sind von 5,1 Prozent auf 7,5 Prozent Marktanteil geklettert. Lenovo und Xiaomi müssen ebenfalls Verluste einstecken. Die Hersteller, die unter „Rest“ verortet werden, sind von 45,1 auf 44,9 Prozent geschrumpft, wie 9to5Mac unter Berufung auf Strategy Analytics berichtet.

Smartphone Marktanteil Okt15

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freigeben für Anfänger: Mit Apple zum virtuellen Familienoberhaupt

„Kürzlich saß ich auf einem nordfriesischen Stuhl und sonnte mich im Glanz meiner neuen Rolle als virtuelles Familienoberhaupt.“ Mac-Life-Autor Frank Krug über seine Rolle als virtuelles Familienoberhaupt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddie Cue erklärt Apple TV: Längst kein Hobby mehr und neue Möglichkeiten für Live-TV

eddie-cue-headerEddie Cue ist bei Apple für „Internet Software und Services“ und damit auch für iTunes und die App Stores verantwortlich. In einem Interview mit dem US-Sender CNN erläutert Cue die neuen Features von Apple TV und das Konzept dahinter. Ein „Hobby“ ist Apple TV Cue zufolge keineswegs mehr für Apple, man habe mittlerweile mehr als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Siri zunächst eingeschränkt

Siri-Suche auf Apple TV 4

Zum Start können Nutzer noch keine Lieder per Spracheingabe suchen. Siri ist vorerst auf wenige Länder begrenzt; Österreich und Schweiz etwa müssen warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DisplayPort-Anschluss mit 8K-Support kommt Mitte 2016

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hat einen neuen Standard für den Bildschirmanschluss DisplayPort angekündigt. Er wird mit der Versionsnummer 1.4b bezeichnet und soll Bildschirme mit 8K-Auflösung ansteuern können. Bis man ihn verwenden kann, soll aber noch über ein halbes Jahr vergehen.

Die VESA hat den Embedded DisplayPort 1.4b Standard angekündigt und damit einen neuen Standard finalisiert. Dieser kann dann in Laptops und All-in-one-Computern zum Einsatz kommen. eDP 1.4 ist von der Sache her schon etwas älter, wurde aber immer weiter verändert und hat bislang noch keine Verbreitung.

Laut VESA werden alle Grafikchips und Prozessoren, die den DisplayPort 1.3-Standard einhalten, auch eDP 1.4b unterstützen, zumindest für interne Bildschirme. Allerdings gibt es für DisplayPort 1.3 kaum geeignete Chips, nicht einmal die neuen Skylake-CPUs von Intel, die im 27-Zoll-iMac stecken, verwenden ihn.

DisplayPort 1.4b wird Auflösungen mit bis zu 7680×4320 Pixeln unterstützen, was gemeinhin als 8K bezeichnet wird. Gemeint ist damit die 8-fache Anzahl von Pixeln gegenüber Full-HD (1920×1080). Laut VESA ist DisplayPort 1.4b und eDP 1.4b ein Standard für die Zukunft – schließlich verbreitet sich Version 1.3 derzeit auch erst langsam. Aber Mitte 2016 sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen, die Version 1.4b unterstützen und dann soll die Verbreitung immer weiter zunehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fold the World: dieses neue Puzzle könnt ihr mal so richtig zusammenfalten

Nein, nicht verbal, sondern wortwörtlich. Denn Fold the World (AppStore), das heute von Crazy Labs im AppStore veröffentlicht, wurde ist ein wunderschönes, kunterbuntes Falt-Puzzle. Die Universal-App ist ein Gratis-Download.

In jedem Level der 60 könnt ihr das Spielfeld in verschiedene Richtungen Falten und so den Pfad, den der kleine Springfeder-Held mit Gesicht zum Levelziel einschlagen muss, Stück für Stück freilegen. In den ersten Level ist dies noch recht selbst erklärend und einfach, doch je weiter ihr im Spiel vordringt, desto komplizierter und komplexer wird es. Löcher im Papier und weitere Elemente kommen stetig hinzu und sorgen für weitere Schwierigkeiten, aber auch Möglichkeiten.
Fold the World iOS
Hier dann den richtigen Pfad hinzufalten, ist gar nicht mehr so einfach, zumal es auch gerne mal hin und her und vor und wieder zurück geht. Vor allem, wenn ihr auch noch alle verteilten Puzzleteile einsammeln wollt, um Regenbogen-Juwelen zu erhalten, mit denen ihr wiederum neue Level und Hinweise freischalten könnt. Alternativ können die Regenbogen-Juwelen auch über Werbevideos und den In-App-Shop bezogen werden.
Fold the World iOS
Euren Helden könnt ihr über den Pfad bewegen, indem ihr ihn per Wischer vor- und zurückzieht. Die einzelnen Faltteile des Spielfeldes können ebenfalls per Wischer oder simpler Taps ge- und entfaltet werden. Wichtig ist dabei, auf die Pfeile zu achten, da diese euch die möglichen Richtungen anzeigen, in die ihr die einzelnen Teile an den markierten Kanten umknicken könnt.
Fold the World iOS
Fold the World (AppStore) ist ein ungewöhnlich, sehr schön und witzig gestaltetes Falt-Puzzle, wie wir es noch nicht gesehen haben. Der Download ist kostenlos und bisher sind wir auch noch an keine IAP-Zwang-Grenze gestoßen.

Der Beitrag Fold the World: dieses neue Puzzle könnt ihr mal so richtig zusammenfalten erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple lehnt Display-Waage ab

Kreative Software-Entwickler haben eine App programmiert, die die 3D Touch-Technologie des iPhone 6s als Waage nutzen kann. Leider lässt Apple die App namens Gravity nicht im App Store zu. Auch wenn Apples Gründe für diese Entscheidung durchaus Sinn machen, ist es doch Schade, dass das Unternehmen aus Cupertino diese Innovation fürs erste nicht zulassen will. In Zukunft wird sich das jedoch ändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WD Elements: Externe Festplatte mit 1,5 TB Speicherplatz für nur 59 Euro (wieder da)

Genug Speicher kann man eigentlich nie haben – und genau deswegen wollen wir an einem Sonntag auch mal auf ein nettes Festplatten-Angebot aufmerksam machen.

WD Elements

Update am 29. Oktober: Dieser Deal ist vor etwas mehr als 10 Tagen sehr gut bei euch angekommen, einige haben das Angebot leider verpasst. Kein Problem, denn heute könnt ihr erneut zuschlagen. Der Preis liegt wieder bei 59 Euro, der Link unten führt zum aktuellen Angebot.

Externe Festplatten sind schon eine extrem tolle Sache. Egal ob man große Datei-Mengen von A nach B transportieren möchte, der Speicherplatz auf dem Computer knapp wird oder man einfach nur eine Datensicherung durchführen möchte. Insbesondere externe Festplatten im 2,5 Zoll Format sind wirklich praktisch, da sie kein eigenes Netzteil benötigen und über den USB-Anschluss des Computers mit genügend Strom versorgt werden.

  • WD Elements Festplatte mit 1,5 TB für 59 Euro (zum Angebot)

Ein genau solches Modell bietet Media Markt heute bei eBay als Angebot des Tages an. Für nur 59 Euro bekommt ihr die WD Elements mit 1,5 TB Speicher und USB 3.0 zu euch nach Haus geliefert, denn es fallen keine Versandkosten an. Im Preisvergleich zahlt man für ähnliche Festplatten mit dem gleichen Speicherangebot mindestens 10 Euro mehr.

Festplatte mit sehr guten Bewertungen bei Amazon

Viel mehr als das kann man zu einer Festplatte wohl kaum sagen. Naja, ein paar Informationen haben wir dann doch noch ausgegraben. Wester Digital gehört jedenfalls zu den renommiertesten Herstellern auf dem Markt, was sich auch in der Qualität bemerkbar macht. Auf Amazon bekommt das Festplatten-Modell eine sehr gute Bewertung von viereinhalb Sternen bei über 1.500 Stimmen.

So schreibt beispielsweise der Top-500-Rezensent Marvin: „Designtechnisch sieht sie sehr gut aus, am Boden hat sie 4 kleine Gummifüßchen, dies soll versehentliches Verrutschen verhindern. (…) Die Festplatte wird nie wirklich warm, zumindest merkt man das am Gehäuse nicht. (…) Die Festplatte kopiert Daten mit einer Geschwindigkeit von 130-140 Mb/s. Dies ist ein ordentlicher Wert, mit dem man gut arbeiten kann.“

Der Artikel WD Elements: Externe Festplatte mit 1,5 TB Speicherplatz für nur 59 Euro (wieder da) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 Testberichte: Siri ist hilfreich und es gibt eine Menge Potential

apple-tv-4Seit wenigen Tagen kann man das neue Apple TV 4 endlich auch bestellen und dementsprechend machen sich mittlerweile nun auch schon die ersten ausführlichen Reviews im Netz breit. Macrumors hat einmal die der großen Redaktionen aufgegriffen und wesentliches aus diesen herausgeschrieben. Im Fazit sieht man es offenbar so, dass gerade die Integration von Siri außerordentlich hilfreich ist und man dem
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Null auf Eins: Apple Watch reißt Markt an sich

Apple Watch

Sie waren nicht die Ersten. Tatsächlich ist Apple als einer der Letzten groß in den Wearablesmarkt eingestiegen. Dennoch dominiert es ihn bereits.

Über den Sinn und Unsinn von Smart Watches wurde schon lange vor Apples Markteintritt philosophiert. Während Einige Fanboys prophezeiten, das Warablesgenre werde erst durch Apple richtig aufblühen, hielten Viele das ganze Konzept schlicht weg für Unsinn. In der Art, wie der Diskurs erfolgte, erinnerte das an die Meinung über Smartphones vor dem iPhone. Wenig verbreitet, eher umständlich in der Handhabung und nur etwas für Spezialisten oder Geschäftsleute.
Sollte sich diese Geschichte nun wiederholen? Tatsächlich hatten die meisten Branchengrößen bereits deutlich vor Apple Watches auf dem Markt. Samsung war seiner Zeit Marktführer, wird aber bereits nach vergleichsweise kurzer Zeit von Apple deklassiert, wenn man aktuellen Zahlen des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics glauben kann. Sie sprechen von rund 4,5 Millionen verkauften Exemplaren und decken sich in ihren Angaben weitgehend mit den letzten Schätzungen der Analysten vom August und September.

Mehr Statistiken finden Sie bei Statista
Trifft das zu, führt Apple die Verkaufscharts in Q3 2015 mit einem Marktanteil von rund 74%. Samsung stürzt ab und liefert nur noch knapp 10% aller verkauften Watches.
Das Unternehmen aus Fernost setzt mit der neuen Gear S2, die in ersten Ansichten relativ gut ankommt, auf das Weihnachtsgeschäft. Im abgelaufenen Quartal verkaufte Samsung lediglich 0,6 Millionen Einheiten.
Neben Apple und Samsung verblassen andere Hersteller geradezu. Lediglich zwei von zehn verkauften Einheiten entfallen derzeit auf andere Unternehmen.

The post Von Null auf Eins: Apple Watch reißt Markt an sich appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond

Red Riding Hood - Unter dem Wolfsmond
Catherine Hardwicke

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Action & Abenteuer

In "Red Riding Hood" steht die schöne junge Valerie zwischen zwei Männern: Sie liebt den grüblerischen Einzelgänger Peter (Shiloh Fernandez), doch ihre Eltern haben bereits ihre Ehe mit dem wohlhabenden Henry (Max Irons) vereinbart. Valerie und Peter wollen ihre Liebe nicht aufgeben und planen eine gemeinsame Flucht, als sie erfahren, dass Valeries ältere Schwester von einem Werwolf umgebracht worden ist, der die Wälder in der Umgebung ihres Dorfes unsicher macht. Jahrelang haben sich die Menschen mit der Bestie arrangiert - monatlich wurde ihr ein Tier geopfert. Doch unter dem blutroten Mond bricht der Wolf den Waffenstillstand, indem er ein Menschenleben fordert. Die Dorfbewohner schwören Rache und bitten den berühmten Werwolfjäger Pater Solomon (Gary Oldman), das Untier zu töten. Doch Solomons Ankunft hat unvorhergesehene Konsequenzen, denn er berichtet, dass der Wolf tagsüber menschliche Gestalt annimmt - er lebt wahrscheinlich mitten unter den Menschen im Dorf.

© 2011 Warner Bros. Entertainment. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Haunter - Jenseits des Todes

Haunter - Jenseits des Todes
Vincenzo Natali

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 16,99 €

Genre: Horror

Was, wenn die Lebenden die Geister der Toten sind? Die junge Lisa erlebt mit ihrer Familie den gleichen Tag stets aufs Neue und sieht sich zudem mit geisterhaften Erscheinungen in einem Haus konfrontiert, das sie offenbar nicht verlassen kann. Die schrecklichen Taten eines grausamen Mörders scheinen Jenseits und Diesseits unauflösbar miteinander zu verbinden. Und Lisa ist die einzige Rettung für einen Geist, der keiner ist... Er ist der große Visionär unter den Horror- und Fantasy-Regisseuren: Nach "Cube" und "Splice" entführt uns Vinzenzo Natali in einen Film wie wir es so noch nie erleben durften. Eine Mischung aus "Paranormal Activity" und "The Sixth Sense", die wohligen Schauer mit faszinierenden Ideen und der Top-Darstellerleistung von Abigail Breslin paart.

© 2013 Copperheart Entertainment Production

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 32 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Into The Dark: Neues Spiel in tiefschwarzer Dunkelheit ist nicht für Ungeduldige

Was macht man in einer Welt, in der lauter Gefahren lauern, die aber in fast völliger Dunkelheit liegt? In Into The Dark wird man mit dieser Situation konfrontiert.

Into The Dark

Into The Dark (App Store-Link) ist eine der Neuerscheinungen des heutigen Tages und kann kostenlos auf alle iPhones und iPads heruntergeladen werden, die mindestens über iOS 6.0 verfügen und 14 MB an freiem Speicherplatz verfügen. Eine deutsche Lokalisierung besteht noch nicht, zudem gibt es einen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro, mit dem sich die Werbebanner am unteren Bildschirmrand und gelegentlich eingeblendete Werbe-PopUps dauerhaft entfernen lassen.

Das Spielprinzip von Into The Dark ist eigentlich simpel: Mit einer schwarzen Kugel, die rundum beleuchtet ist, muss der Spieler sich springend fortbewegen und so insgesamt 28 verschiedene Level bestehen. Das Schwierige an der Sache ist: In jedem Level sind fiese Fallen, Spikes und Abgründe versteckt, an denen man sich vorbei arbeiten muss. Noch schwieriger dabei ist die Tatsache, dass die Hindernisse völlig im Dunkeln liegen und nur durch den Lichtschein der hüpfenden Kugel erahnt werden können.

Into The Dark: Viele schnelle Tode in der Dunkelheit

So heißt es also, sich langsam und Schritt für Schritt mittels einfacher Fingertipps auf die linke oder rechte Bildschirmhälfte vorzuarbeiten, um die Umgebung zu erkunden und schwerwiegende Fehler zu vermeiden. Verhindern wird man aber viele schnelle Tode keinesfalls – immerhin gibt es die Möglichkeit, Checkpoints zu passieren und beim nächsten Versuch direkt von diesem Punkt aus neu zu beginnen. Frustresistenz und eine Menge Geduld sollte man aber trotz allem definitiv mitbringen.

Für den ultimativen Highscore-Vergleich gibt es in Into The Dark zudem eine Game Center-Anbindung, um sich mit Freunden oder der Familie vergleichen zu können. Wer jede Menge Geduld mitbringt, mit einem schweren Gameplay leben und auch mit Frust beim Spielen umgehen kann, sollte den Download von Into The Dark definitiv wagen.

Into The Dark im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Into The Dark: Neues Spiel in tiefschwarzer Dunkelheit ist nicht für Ungeduldige erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

myHome

myHome IP ermittelt Ihre externe IP Adresse sowie weitere Systemdaten Ihres MAC’s oder MAC Servers. Die Daten werden überwacht, in der Statusleiste übersichtlich angezeigt und regelmäßig aktualisiert. Wenn Sie die iOS App von myHome IP auf Ihrem iOS Gerät installiert haben, übermittelt myHome IP die Daten verschlüsselt via. Apple iCloud Service auf Ihr iOS Gerät. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Entertainment Sales: passende Heimkino-Angebote zum neuen Apple TV bei eBay

Wer diese Woche sein neues Apple TV in den Händen hält, ist vielleicht auch auf der Suche nach der passenden Heimkino-Ausrüstung. Denn was nützen die vielen iTunes HD-Filme und Apple TV Spiele, wenn ihr noch einen alten Röhrenfernseher im Wohnzimmer stehen habt…

Abhilfe könnte hier der weltweit bekannte Marktplatz eBay schaffen. Denn dort findet im Zeitraum vom 29.10.2015 bis zum 11.11.2015 der Home Entertainment Sales statt. Viele tolle Angebote rund um die Themen Home Entertainment und Technik warten dort auf interessierte Schnäppchenjäger.

Spannende Apple-Schnäppchen haben wir noch nicht ausgemacht, dafür aber viele andere tolle Angebote. Wie wäre es zum Beispiel mit einem neuen Fernseher im XL-Format zum Einsatz an eurem neuen Apple TV? Kein Problem, denn den Samsung UE 50 JU6450, ein Ultra HD TV, gibt es zum Vorzugspreis. Statt einem UVP von 1249€ kostet das Gerät mit Smart-TV Funktion und integriertem WLAN während des Sales nur 729€ – satte 50 Zoll in 4facher HD-Auflösung inklusive (zum Angebot bei eBay).

Wem das noch zu klein ist, für den ist wohl ein Projektor die passende XXL-Wahl. Auch hier gibt es ein passendes Angebot, z.B. den BenQ Projektor TH681 (zum Angebot bei eBay). Ausgestattet ist das Gerät mit Full HD mit 1080p, Triple Flash, Blu-ray Full HD 3D Unterstützung und SmartEco®-Technologie – und das alles zum schlanken Preis von 579€ statt eines UVP von 899€.

Damit nicht nur das Bild, sondern auch der Sound gut rüberkommt, könntet ihr euer Heimkino z.B. um die Teufel Cinebar 11 „2.1.-Set“ (zum Angebot bei eBay) ergänzen. Denn es muss nicht immer eine ganz 5.1 oder 7.1-Surround-Anlage sein, die meist recht teuer ist und viel Platz benötigt, um guten Sound in annähernder Kinoqualität in den eigenen vier Wänden zu erhalten. Die schlanke Soundbar mit kabellosem 90-Watt Subwoofer, HDMI, Bluetooth, NFC, optischem & analogem Eingang und natürlich Dolby- und DTS-Decoding, sowie Virtual Surround Algorithmus für räumliches Klangerleben an Bord gibt es für nur 333€ statt 419,98€.

Für wen hier jetzt nicht die richtigen Angebote dabei waren, der findet beim Home Entertainment Sales noch viele weitere Angebote, zum Beispiel in den zahlreichen Themenwelten sowie Markenwelten von Teufel, Samsung und BenQ. Bei allen Angeboten profitiert ihr natürlich von dem tollen Service des eBay Marktplatzes, wie der einfachen Bezahlung und Rückgabe, den verschiedenen Versandoptionen und dem eBay-Käuferschutz.

[Sponsored]

Der Beitrag Home Entertainment Sales: passende Heimkino-Angebote zum neuen Apple TV bei eBay erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Miitomo": Nintendo enttäuscht Anleger nach Präsentation des ersten Smartphone-Spiels

Nintendo hat die Katze aus dem Sack gelassen und sein erstes Smartphone-Spiel enthüllt. Wer auf einen Titel aus einem bekannten Franchise der Spielschmiede gehofft hat, wird nach der Ankündigung wohl enttäuscht sein. Das vorgestellte Spiel, sofern man es denn als solches bezeichnen kann, trägt den Namen "Miitomo" und soll bis März 2016 als Free-to-Play-Download erscheinen. Anleger zeigten sich wenig überzeugt von der Nintendo-Pressekonferenz, die Aktie fiel um fast 10 Prozent.

In "Miitomo"...

"Miitomo": Nintendo enttäuscht Anleger nach Präsentation des ersten Smartphone-Spiels
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue: Fernsehen wird interaktiver

Um die Werbetrommel für den neuen Apple TV zu rühren, hat Eddy Cue eines seiner seltenen Interviews mit dem amerikanischen Fernsehsender CNN ausstrahlen lassen. Im Gespräch betont er selbstverständlich die Vorteile der kleinen Box, meint aber, die werde so wie sie aktuell ist nicht das normale Fernsehen ersetzen. Stattdessen ist es ein Zusatzgerät, um Entwicklern die Möglichkeit zu geben, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen. Dadurch bricht man in gewisser Hinsicht das bisher bekannte, geschlossene Fernseherlebnis auf, da das TV-Gucken interaktiver und durch Mediatheken personalisierter wird.

Apple könnte in ferner Zukunft selbst einen Streaming-Dienst anbieten, der die Kabel- oder Satellit-Fernsehempfänger abholt. Zu den Gerüchten äußert sich Cue aber nicht.

Wir haben die beiden Videos des Interviews unten eingebettet.

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abhilfe bei iTunes-Problemen: Langsamer Start auf dem Mac, Foto-Chaos unter Windows

itunes-winDie aktuelle iTunes-Version 12.3.1 macht nicht alle Mac-Besitzer glücklich. Teilweise bleibt das Programm unter OS X 10.11.1 beim Startprozess hängen oder lädt nur extrem langsam. Die Rückkehr zur vorherigen iTunes-Version schafft Abhilfe. ifun-Leser Christian verweist uns auf die in diesem Apple-Support-Thread veröffentlichte Anleitung. Nach dem Update auf iTunes 12.3.1 wurde meine Mediathek nicht mehr geladen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.1: Anwender berichten über GPS- und Kontakt-Probleme

kontaktUm eins vorweg zu nehmen: iOS 9.1 gehört definitiv zu den robusteren iOS-Veröffentlichungen. Während fast alle der vergangenen iOS-Aktualisierungen immer auch für einen bunten Blumenstrauß an Problemberichten in unserem Postfach sorgten, halten sich die negativen Rückmeldungen zum aktuellen iPhone-Betriebssystem glücklicherweise in Grenzen. Dennoch: Ganz ohne Fehlerberichte kommt auch iOS 9.1 nicht aus. Das Emoji und Sicherheits-Update wird […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhöht Betrag für Forschung & Entwicklung – was steckt dahinter?

Apple investiert seit Jahren rund drei Prozent seines Umsatzes in die Forschung und Entwicklung. Einige Produkte wird Apple niemals veröffentlichen. Aus anderen Projekten ist am Ende das iPhone, das iPad oder die Apple Watch geworden. Im nun abgeschlossenen vierten Finanz-Quartal 2015 hat Apple die Investitionen für Forschung und Entwicklung auf vier Prozent des Umsatzes erhöht. Dies lädt selbstverständlich zu Spekulationen ein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universaltreiber USB Overdrive an OS X El Capitan angepasst

Der Entwickler Alessandro Levi Montalcini hat USB Overdrive in der Version 3.2 veröffentlicht. USB Overdrive ist ein OS-X-Universaltreiber für USB- und Bluetooth-Eingabegeräte.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch klarer Marktführer, Samsung bricht ein

Neue Berechnungen deuten darauf hin, dass die Apple Watch ein Verkaufserfolg ist.

Apple nennt keine aktuellen Zahlen zu den Verkäufen der Apple Watch. Berechnungen, die anhand der Angaben, die Apple gegenüber der Börsenaufsicht machte, ermittelt wurden, ergaben: Apple muss durch die Watch in etwa 1,7 Milliarden Dollar eingenommen haben. Rückschluss von den Marktforschern Strategy Analytics: Apple dürfte damit etwa 4,5 Millionen Watches abgesetzt haben.

Apple Watch Blumen

Damit dominiert Apple den Markt deutlich. So kommen die Marktforscher zu dem Ergebnis, dass Apple rund 73 Prozent des Smartwatch-Marktes beherrscht. Damit ist man klar Marktführer. Samsung, im Jahr 2014 Marktführer (als es die Watch noch nicht gab), soll demnach über 60 Prozent Marktanteil eingebüßt haben – von siebzig auf knapp unter 10 Prozent in 2015.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: Siri-Suche für Apple Music ab 2016

AppleTV lässt sich seit dieser Woche im Apple Online Store bestellen. Kurz vor dem tatsächlichen Verkaufsstart und der Auslieferung an Kunden tauchen zahlreiche Informationen rund um das neue AppleTV auf. Im Laufe des heutigen Tages haben wir euch bereits auf die Reviews aufmerksam gemacht, die unterschiedliche US-Publikationen veröffentlicht haben. Auf einen Zusatzinfo möchten wir euch noch nachträglich aufmerksam machen. Es dreht sich um das Zusammenspiel zwischen Siri, Apple Music und AppleTV.

appletv_4g

AppleTV: Siri-Suche für Apple Music ab 2016

Ersten Testberichten zufolge, ist Siri auf AppleTV ziemlich hilfreich und bietet viele Möglichkeiten, um mit dem Gerät zu interagieren. Nach Inhalten suchen, per Sprache zurückspulen oder was auch immer. Gleichzeitig merken die Tester jedoch an, dass Siri weiteres Potential besitzt, da z.B. die universelle Suche derzeit noch nicht mit allen Drittanbieter-Apps funktioniert.

Gegenüber BuzzFeed hat Apple zudem bestätigt, dass Siri ab 2016 auch mit Apple Music auf AppleTV funktioniert. Per AppleTV habt ihr von Anfang an die Möglichkeit, auf Apple Music zuzugreifen. Das Zusammenspiel mit Siri erfolgt erst später. Ab kommenden Jahr könnt ihr dann auch per Sprache nach Musik suchen und Songs abspielen.

Apple confirmed to BuzzFeed News that Siri is coming to Apple Music on Apple TV at the beginning of next year. This means that using the Apple TV remote control, people will be able to say, “Play ‘Hotline Bling’” or “Play the newest Taylor Swift album,” and Siri will take it from there. Extending Apple TV’s universal search to Apple Music turns the streaming box into a voice-controlled music player. It’s a savvy consolidation of the living room entertainment system, positioning the new Apple TV as a sort of one-stop shop for video, gaming, and music.

Apple positioniert AppleTV nich nur als Video- und Spielezentrale, sondern wird das Gerät auch in Sachen Musik weiter verbessern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht witzigen Hey-Siri-Werbespot mit Comedy-Star Bill Hader

Apple hält den Nachschub an iPhone-6s-Werbespots konstant bei und hat nun wieder einen neuen Clip auf YouTube veröffentlicht. Nachdem zuletzt Schauspieler Jamie Foxx und Basketball-Star Stephen Curry zu sehen waren, holt sich Apple auch für den aktuellen Werbespot prominente Unterstützung – der ehemalige Saturday-Night-Live-Comedian Bill Hader. Er bewirbt im neuen Werbeclip die Hey-Siri-Funktion.

Der Werbespot ist dabei durchaus...

Apple veröffentlicht witzigen Hey-Siri-Werbespot mit Comedy-Star Bill Hader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App auf dem Apple TV? Das sagen ARD, RTL und Sky

Das ZDF macht es vor: Eine dedizierte App für den neuen Apple TV bringt alle Inhalte der hauseigenen Mediathek sowie den Livestream der Sendergruppe auf den angeschlossenen Fernseher. Aber was machen die anderen?

Wir haben die Pressestellen diverser Senderanstalten kontaktiert und wollten wissen, ob ein Programm für den Apple TV geplant ist. Drei Sprecher haben bereits reagiert.

Das sagen ARD, RTL und Sky.

Die Antwort der ARD fällt dabei ebenso kurz, wie ernüchternd aus.

Das Erste ist mit der Mediathek nicht bei Apple TV vertreten. Eine Umsetzung wird geprüft.

Bereits des Öfteren hat das ZDF gezeigt, dass es in Sachen Second Screen und Mediatheken die Nase vorne hat. Es ist aber davon auszugehen, dass das Erste auch bald eine App nachschiebt.

Die Mediengruppe RTL (RTL, SuperRTL, RTL II, Vox, n-tv und Co) lässt da schon mehr Hoffnung durchklingen und scheint intern bereits konkrete Pläne zu haben. Offiziell heißt es von einem Sprecher gegenüber Apfelpage:

Getreu unserem Motto, RTL überall und jederzeit, möchten wir die Sender der Mediengruppe RTL Deutschland auf allen relevanten Plattformen linear und non-linear für die Zuschauer verfügbar machen. Dazu könnte auch Apple TV gehören. Wichtig sind dabei für uns tragfähige Geschäftsmodelle und dass unsere Inhalte von unseren Partnern unter unseren Sendermarken auffindbar gemacht werden.

Zu guter Letzt hat auch Sky bereits reagiert und schreibt in einer Mitteilung, dass der Apple TV eine „spannende Plattform“ sei, man aber noch keine Details der nächsten Schritte habe. Also auch hier: Abwarten.

Es ist unser Ziel, unsere Inhalte auf möglichst vielen Geräten anzubieten. Daher ist auch Apple TV eine spannende Plattform. Es gibt momentan allerdings noch keine Details über eine mögliche Umsetzung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Berechnungen zum Verkaufserfolg der Apple Watch

Bekanntlich weigert sich Apple standhaft , offizielle Verkaufszahlen zur Apple Watch bekannt zu geben. Meistens muss man sich mit mehr als schwammigen Bezeichnungen wie „mehr als zuvor“ zufriedengeben. Aus verschiedenen Informationen kann man sich aber zumindest eine untere Schranke zusammenrechnen. Das Ergebnis: Apple nahm durch die Apple Watch insgesamt mindestens 1,7 Milliarden US-Dollar ein...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunkanbieter warnt vor "WLAN-Unterstützung" in iOS 9

iPhone 6s

O2 UK weist Kunden per SMS darauf hin, dass die in iOS 9 standardmäßig aktive Funktion das Datenvolumen aufbrauchen und zu zusätzlichen Kosten führen kann. "Wifi Assist" schaltet automatisch von WLAN auf Mobilfunk um.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bit Fiddle

Wer wollte nicht schon immer mal wissen, wie das Zweierkomplement von 1 Googol als Hexadezimalzahl aussieht? Oder wie wäre es mit einer schnellen, praktischen ASCII-Tabelle? Bit Fiddle liefert genau das!– Konvertierung von beliebig grossen Integer-Zahlen im Dezimal-, Hexadezimal- und Binärsystem und in ASCII-Zeichen.– Berechnung des Einer- und Zweierkomplements.– Austausch der Bytes des Inputs, um zwischen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

47Design Umzug

In der kalten Jahreszeit gibt es heiße Neuigkeiten aus unserer Agentur:

Wir dürfen verraten, dass wir umziehen werden, um weiter zu wachsen und noch mehr kreativen (Frei)Raum zu spüren.

Ab Dezember sind wir in neuen Räumlichkeiten anzutreffen. Wo genau? Das bleibt noch geheim, aber wir bleiben natürlich dem 47-Raum treu. Gleichzeitig werden wir unser Logo noch einmal neu aufsetzen.

Auch hier gilt: Wir bleiben uns treu, aber wir arbeiten auch gleichzeitig innovativ und zukunftsweisend.
Auch hier dürft Ihr gespannt sein: Verraten wird an dieser Stelle noch nichts.

Es gibt noch einiges zu tuen

Offensichtlich sind dagegen unsere Teamveränderungen: Wir haben uns vergrößert und das hat der Krefelder Künstler Frät im Bild festgehalten. Wer steht eigentlich hinter 47Design?

Die Antwort gibt es hier.

IMG_2511 IMG_2516

Der Beitrag 47Design Umzug erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streickt bei euch der iPhone-Wecker?

image Wieder einmal Wecker Probleme. Diesmal ist es nicht die automatische Zeitumstellung beim Wechsel von Sommer- auf Winterzeit, sondern die Softwareaktualisierung. Seit iOS 9 kann man die Installation einer neuen Version auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Eigentlich sehr praktisch, denn eine Softwareaktualisierung braucht immer einiges an Zeit und das Gerät kann dabei nicht genutzt werden. Verschiebst du das Update auf die Nacht, kommt es dazu, dass deine gespeicherten Wecker gelöscht werden. Sehr ärgerlich. Das Problem tritt nur auf, wenn du die Installation auf später verschiebst. Halte dein iPhone Wecker im Blick und kontrolliere nach dem Aktualisieren die gespeicherten Wecker.ä Wurdest du mit dem Problem konfrontiert, oder funktioniert alles einwandfrei? (via appleinsider) Original article: Streickt bei euch der iPhone-Wecker?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Horror-Adventure „Forgotten Memories: Alternate Realities“ günstig wie nie

Am Wochenende steht Halloween vor der Tür. Passend dazu warten auch im AppStore einige gruselige Neuerscheinungen und Preissenkungen auf euch. Wie Forgotten Memories: Alternate Realities (AppStore). Das Horror-Adventure von Psychose Interactive könnt ihr aktuell für nur 99 Cent erwerben. Der bisherige Tiefstpreis für die Universal-App lag bei 2,99€, regulär fallen sogar 5,99€ an.

Das im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertete Horror-Adventure bietet klassisches Horror-Adventure-Gameplay voller Puzzle, Reaktionstests und natürlich vieler gruseliger Szenarien. Ihr spielt Rose Hawkins, die auf der Suche nach einem vermissten Kind in einem wahren Alptraum gefangen ist. Ein gelungenes Spiel mit gruseliger Atmosphäre, aber auch ein paar kleinen Schwächen. Leider gibt es keine deutschsprachige Version. Trotzdem ein gelungener Genre-Vertreter passend zu Halloween, der von uns eine Download-Empfehlung erhalten hat.

Übrigens: 2016 will der Entwickler auch eine „Director’s Cut“-Version für iOS veröffentlichen, die noch schönere Grafiken und einige weitere Verbesserungen beinhalten soll. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Der Beitrag Horror-Adventure „Forgotten Memories: Alternate Realities“ günstig wie nie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri: Die 5 nützlichsten Funktionen der Sprachassistentin

Apple hat bereits vor einigen Jahren seine Sprachassistentin Siri für iOS herausgebracht. Viele iPhone-Besitzer nutzen den Funktionsumfang von Siri jedoch nur sehr begrenzt – vermutlich weil ihnen nicht bewusst ist, zu was Siri eigentlich in der Lage ist: Siri ist nicht nur eine Suchmaschine, sondern eine Sprachassistentin im wahrsten Sinne des Wortes. Pocket Academy hat die fünf nützlichsten Funktionen Siris in einem Video zusammengefasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Cupertino erklärt Nachrichten-Format

news-500Apples mit iOS 9 neu eingeführte Nachrichten-Applikation, Apple News, ist hierzulande zwar noch immer nicht verfügbar – momentan können sich nicht mal die Inhalte-Anbieter registrieren – scheint in den USA aber einen durchaus guten Start hingelegt zu haben. Nach Angaben des Apple Chefs Tim Cook nutzen bereits fast 40 Millionen Menschen das kombinierte Nachrichten-Angebot auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A1 hat weiterhin das beste Netz in Österreich

160.959.215
Fotos: du KURIER-Infografik

Wie jedes Jahr wird ein Netztest in Österreich durchgeführt und versucht so das beste Netz in Österreich zu finden. Die Tester haben diesmal einen großen Fokus auf „Daten“ gesetzt, da der Ausbau des LTE-Netzes im vergangenen Jahr ein zentrales Anliegen der Netzbetreiber war.

Wie in den vergangenen Jahren, konnte A1 auch dieses Mal die Spitzenposition behaupten. Allerdings hat „3“ durch den aggressiven Ausbau seines LTE-Netzes stark aufholen könne. T-Mobile wurde auf den dritten Platz verdrängt und der Abstand zu A1 ist nicht mehr allzu groß.

Netztest

Nächstes Jahr wird interessant
Nachdem bis jetzt nur „3“ laut eigenen Angaben 98 Prozent der Bevölkerung mit LTE versorgt und A1 und T-Mobile den Ausbau noch nicht abgeschlossen haben, sondern dies für 2016 geplant haben, wird natürlich der Test im nächsten Jahr besonders interessant. Dann können sich wahrscheinlich drei voll ausgebaute LTE-Netze aneinander messen. Die Tester betonen, dass alle Netze in Österreich auf hohem Niveau operieren, T-Mobile allerdings Aufholbedarf hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 2.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Forgotten Forests: Magisches iOS-Spiel ohne In-App-Käufe

In Forgotten Forest tippt Ihr Euch durch eine verwunschene Zwischenwelt.

Als eine Kombination von Match 3-Puzzle a la Candy Crush und einem Charakter-Strategiespiel kommt das düstere Forgotten Forests: Afterlife daher. In 30 Leveln müsst Ihr Ansammlungen von drei oder mehr magischen Objekten auf dem Spielfeld antippen, um der Protagonistin Aster einen Weg zu bahnen.

forgottenforests_1

Ziel dabei ist immer das Licht, welches am oberen Ende des Levels wartet und einen Anhaltspunkt für ihren Weg durch die Zwischenwelt hin zu einem wunderbaren Nachleben darstellt. Ebenfalls sammeln müsst Ihr Erinnerungsschnipsel, die hin und wieder auftauchen.

Highscore-Spiel ohne In-App-Käufe

Der Mehrwert dabei: Um alle Level zu schaffen, müsst Ihr Strategiemuster erkennen und selbst entwickeln. Das grafisch ausgefeilte Game ist also kein einfaches Highscore-Spiel, sondern komplexer, als es zunächst scheint. Zusammen mit der wunderbaren Atmosphäre, die auch durch passende Sounds entsteht, ergibt dies ein rundes Paket. Und das alles ohne In-App-Käufe (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, englisch).

Forgotten Forest: Afterlife
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 119 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forgotten Forest Afterlife: Schönes Match-3-Spiel kommt ohne In-App-Käufe aus

Eine weitere Neuerscheinung des Tages hört auf den Namen Forgotten Forest Afterlife. Wir haben uns auch dieses Spiel bereits genauer angesehen.

Forgotten Forest Afterlife Icon 3 Forgotten Forest Afterlife Icon 2 Forgotten Forest Afterlife Icon 1 Forgotten Forest Afterlife Icon 4

Match-3-Spiele können wirklich fesselnd sein. Zumeist haben sie nur ein Problem: In-App-Käufe, Wartezeiten und sinnlose Power-Ups dominieren zumeist das Bild. Anders ist das in Forgotten Forest Afterlife (App Store-Link), denn bei dieser Universal-App handelt es sich um ein echtes Premium-Spiel. Bezahlen muss man für den Download auf iPhone und iPad aktuell 2,99 Euro, bei diesen Ausgaben bleibt es dann aber auch, denn In-App-Käufe gibt es nicht. Nicht abschrecken lassen sollte man sich von den wirren Übersetzungen auf den Screenshots im App Store – im Spiel selbst sind alle Texte korrekt und vernünftig übersetzt.

Forgotten Forest Afterlife ist kein klassisches Match-3-Spiel, in dem man es immer wieder zu einem neuen Highscore schaffen muss. Stattdessen durchläuft man in diesem Spiel 30 Level mit einem festen Ziel, wobei die einzelnen Level immer wieder neu generiert werden und damit durchaus einen Wiederholungsfaktor bieten.

Im Mittelpunkt von Forgotten Forest Afterlife steht ein kleiner Held, der einen dunklen Pfad mit Licht versorgen muss. Diese Lichter sind genau wie kleine Erinnerungen direkt auf dem Spielfeld versteckt und müssen mit der Spielfigur eingesammelt werden. Um Aster, so heißt der kleine Held, zu bewegen, muss man von ihm ausgehend mindestens drei gleiche Symbole mit direkter oder diagonaler Verbindung markieren. Sollte das nicht möglich sein, kann man frei auf dem Spielfeld Symbole markieren und so neue Möglichkeiten erschaffen.

Forgotten Forest Afterlife: Entspannt ohne Zeitlimit knobeln

In Forgotten Forest Afterlife gibt es zwar kein Zeitlimit, stattdessen ist allerdings die Zahl der Züge limitiert. Wenn man mehr als sechs gleiche Symbole miteinander kombiniert, wird allerdings kein Zug abgezogen. So kann man sich selbst dann noch durch das Level hangeln, wenn nur noch ein oder zwei Züge verbleiben – und genau das macht Forgotten Forest Afterlife zu einer spannenden Angelegenheit. Statt ein Level neu zu starten, sucht man lieber nach einer Lösung.

Zusammen mit der düsteren, aber dennoch tollen grafischen Umsetzung, wird Forgotten Forest Afterlife so zu einer Empfehlung für alle Match-3-Fans. Wenn man überhaupt etwas Kritik üben will, ist es die eher geringe Anzahl von nur 30 Leveln. Auch wenn es immer wieder neue Herausforderungen und Hindernisse gibt, habe ich die ersten 10 Level in nur einer halben Stunde erfolgreichen absolvieren können. Angesichts des steigenden Schwierigkeitsgrad dürfte die einmalige Spieldauer von Forgotten Forest Afterlife bei zwei bis drei Stunden liegen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Forgotten Forest Afterlife: Schönes Match-3-Spiel kommt ohne In-App-Käufe aus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype 6.5 jetzt mit 3D Touch

In seiner gerade aktualisierten Version unterstützt der beliebte Multimedia-Chat jetzt die druck-dynamische Bedienung der neuen iPhones 6s und 6s Plus. Stark orientiert an Apples eigener Umsetzung von 3D Touch in iOS 9, erlaubt auch das neue Skype 6.5 per „Peek and Pop“ auf etwas festeren Druck das Hineinschnuppern in Inhalte und die schnelle Anwahl häufig genutzter Funktionen der App.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Randnotizen: Nintendo-Aktie fällt, neue Stores und Watchfaces

Drei Kleinigkeiten, dir wir euch auf den anbahnenden Feierabend für das Stammtischgespräch mitgeben wollen.

Nintendo-Aktie fällt. Nachdem Nintendo heute Morgen sein erstes richtiges Smartphone-Spiel angekündigt hat, waren die Reaktionen relativ verhalten. Die Details zum Konzept von „Miitomo“ haben die Aktie des Spieleherstellers auf eine Talfahrt geschickt. Der Kurs fiel heute um satte 11 Prozent, wobei das Spiel noch gar nicht erhältlich ist – der Start wurde nämlich auf März 2016 datiert.

Apple Stores in Dubai und Abu Dhabi. Es gibt Neues von der Apple-Store-Front. Hier hat Apple jetzt in Dubai und Abu Dhabi zwei gigantische Läden eröffnet, die wir euch nur kurz in Bildern zeigen wollen. Vielleicht ja etwas für einen baldigen Urlaubsbesuch.

Personalisierte Watchfaces. Zum Schluss noch eine Meldung für alle Apple Watch-Nutzer. Die App „Watch Faces“ macht sich watchOS 2 zunutze und lässt euch personalisierte Hintergrundbilder erstellen. Dabei könnt ihr aus einer Reihe an Fotos wählen und dann weitere Ebenen darüber setzen.

WP-Appbox: Watch Faces - Wallpapers and Backgrounds (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Nurse

Nurse
Douglas Aarniokoski

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 11,99 €

Genre: Thriller

Danni beginnt ihren neuen Job als Krankenschwester und freundet sich sofort mit der aufopferungsvollen Kollegin Abby an. Danni ahnt nichts von Abbys dunklem Geheimnis: denn Nachts geht diese auf Männerjagd, und das in Lack und Leder. Ihre Opfer sind untreue Ehemänner, die sie mit ihrem verführerischen Aussehen in die Falle lockt und tötet. Auch Danni gerät in Abbys Beuteschema und die anfängliche Sympathie ihrer Kollegin wird mehr und mehr zur Besessenheit. Als Danni sie zurückweist, zieht das fatale Folgen für sie und ihren Freund mit sich …

© 2014 Universum Film GmbH / SquareOne Entertainment GmbH

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 29 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„In Between“ jetzt auch für iOS: kniffliger Puzzle-Platformer mit einer traurigen Geschichte

Der deutsche Publisher Headup Games und Entwickler gentlymad haben am heutigen Spiele-Donnerstag ihren bereits für PC preisgekrönten Puzzle-Platformer In Between (AppStore) für iOS veröffentlicht. 1,99€ kostet die Universal-App als Premium-Download.

Alleine der Vorspann des Spieles ist fast schon ein kleines Kunstwerk und führt in die eigentlich traurige und tragische, tiefgründige Geschichte des Spieles ein. Die ersten Meter rollt ihr in einem Rollstuhl aus einem Krankenhaus, wo ihr die Diagnose Krebs erhalten habt. Ein paar Wochen geben die Ärzte dem Charakter des Spieles noch. An eurer Seite durchlebt dieser daraufhin die fünf Phasen des Trauerns (nach Kübler-Ross). Jede dieser fünf Phasen – Verleugnung, Wut, (inneres) Verhandeln, Depression und Akzeptanz – wird im Gameplay durch verschiedene Element dargestellt.
In Between für iOS
Insgesamt 60 durchaus knifflige Level bietet das Spiel, die quasi eine Reise durch den Gefühlswelt und die Vergangenheit des Protagonisten darstellen. In diesen gilt es jedes Mal den Levelausgang zu erreichen, ohne von den vielen gemeinen Dornen getötet zu werden oder anderweitig zu sterben. Denn er will ja zumindest die letzten Wochen seines Lebens noch möglichst unbeschadet überleben. Aber macht ihr dann doch mal einen Fehler, was wohl zwangsläufig passieren wird aufgrund des durchaus knackigen Schwierigkeitsgrades, geht es gleich zurück zum Levelanfang – also alles halb so schlimm…
In Between iPhone Spiel
Um euch durch die Level zu bewegen, legt ihr den Finger einfach links aufs Display und zieht ihn in eine Richtung. Über ein eingeblendetes Steuerkreuz lauft ihr so in die entsprechende Richtung. Wischt ihr auf der rechten Seite über das Display, könnt ihr die Schwerkraft manipulieren und so auch an Decken und Wänden laufen. Das ist auch zwingend notwendig, um die vielen Hindernisse zu überwinden. Ihr solltet aber immer beachten, dass auch alle anderen losen Gameplay-Elemente der Schwerkraft folgen und durch die Level fliegen. Das kann in manchen Fällen hilfreich sein, in anderen Fällen aber auch gefährlich. Jeden Zug solltet ihr gut überlegen, um unbeschadet das Ende zu erreichen.
In Between iPad Game
In Between (AppStore) schafft es, kniffliges und spaßiges Puzzle-Platformer-Gameplay mit einem ernsten Thema zu verbinden, das zwar betroffen macht, aber nicht den Spielspaß tötet. Toll inszeniert und komplett deutschsprachig vertont – Daumen nach oben!

In Between iOS Trailer

Der Beitrag „In Between“ jetzt auch für iOS: kniffliger Puzzle-Platformer mit einer traurigen Geschichte erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Siri-Befehle für Apple Music kommen Anfang 2016

Morgen startet der Verkauf des Apple TV 4, sowohl im Versand als auch in den Apple Stores. Ein großes Feature der neuen Set-Top-Box ist Siri – aber deren Fähigkeiten hören schon bei Apple Music auf. Das soll sich aber Anfang 2016 ändern, wie Apple mitteilte.

In seiner initialen Ausführung wird das Apple TV 4 nicht in der Lage sein, Apple Music per Siri zu steuern. Nachdem Apple so viel Marketing-Aktivität in den Streaming-Dienst gesetzt hat, ist das ein Stück weit verwunderlich – allerdings hat es die meisten Testberichte im Internet nicht sonderlich negativ beeinflusst.

Gegenüber Buzzfeed hat Apple nun mitgeteilt, dass man den Missstand dennoch beheben wolle. Demnach soll Anfang 2016 ein Update für Siri kommen, sodass man ihr per Fernbedienung auftragen kann, ein bestimmtes Musikstück auf dem Apple TV 4 abzuspielen.

Siri ist die zentrale Schnittstelle des Apple TV der 4. Generation. Man kann via Fernbedienung allerlei Befehle aufsagen, die dann ausgeführt werden. So kann man nach Filmen und Serien suchen oder während einer Wiedergabe per Sprachsteuerung zurückspulen. Die Universal-Suche ist quasi das Alleinstellungsmerkmal des Apple TV 4, neben den Apps aus dem App Store. Siri versucht außerdem, seinen Nutzern ein Apple-Music-Abo anzudrehen, wenn man sich über Musik-Fragen erkundigen will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Mobilsparte erholt sich langsam

Apples größter Konkurrent auf dem Smartphone-Markt hat die neuesten Geschäftszahlen vorgestellt. Aus Apples Sicht sind besonders die Resultate von Samsungs Mobilsparte (IM) interessant, in der Smartphones, Tablets und Netzwerkzubehör zusammengefasst sind. Obwohl die Umsätze im Jahresvergleich deutlich anstiegen, konstatiert Samsung selbst, dass die Profitabilität der Galaxy-Smartphones deutlich...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für iPhone App «macprime» auf Version 2.1.1 erschienen

Ab sofort ist ein Minor-Update für unsere iPhone App «macprime» kostenlos im Apple App Store erhältlich. Beim Update handelt es sich um eine Aktualisierung, welche die App für iOS 9 und für die Darstellung auf iPhone 6 und 6s sowie iPhone 6 Plus und 6s Plus optimiert. Des Weiteren beinhaltet das Update diverse kleinere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.

Die App «macprime» bringt alle Inhalte — News, Umfragen, Kolumnen, Reviews, Tipps und Tricks, Hintergrundartikel — der macprime-Redaktion auf das iPhone, den iPod touch und das iPad. Auch macprime-Services wie «macprimeLIVE», «Downloads», die Kleinanzeigen, Wettbewerbe, Aktionen und Rabatte sowie das Händlerverzeichnis sind bequem per iPhone App abrufbar. Weiter bietet die App einen «Reporter», um interessante Storys auch von unterwegs an die macprime-Redaktion schicken zu können.

App-Beschreibung im App Store

iPhone-App «macprime» kostenlos im Apple App Store laden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die CTT-Homestory geht in die nächste Runde

Ich hatte ja schon darüber geschrieben: mein Münchner Kunde CTT Computertechnik in Persona Günther Kalina präsentiert auf seiner Webseite die ganze Geschichte des ersten Distributionsunternehmens Deutschlands, das auch noch nach fast 40 Jahren sehr erfolgreich seine Geschäfte betreibt. Und gestern ist der zweite Teil dieser „Homestory“ online gegangen. Darin erfährt der interessierte Leser, dass die ... Mehr lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkasse+ (für iPad -) Alle Finanzen mobil im Griff

Mit Sparkasse+ haben Sie Ihre Finanzen mobil im Griff – egal, bei wie vielen Sparkassen und Banken Sie wie viele Konten haben. Mit Sparkasse+ können Sie immer und überall bequem Ihre aktuellen Kontostände einsehen, Überweisungen abschicken und Geldeingänge prüfen. Oder Sie lassen sich von der App zum nächsten Geldautomaten oder zu Ihrer Sparkassenfiliale lotsen. Nehmen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ziehen Online-Händler Apple-Nutzer über den Tisch?

amazon-881311_1920

Dynamic Pricing heißt die Methode, einen Warenpreis unter Berücksichtigung relevanter Faktoren von Fall zu Fall und eben auch von Kunde zu Kunde unterschiedlich gestalten zu können. Was die SWR-Sendung „Marktcheck“ zu diesem Thema unter anderem aufdeckt, betrifft es speziell Apple-Anwender. Die sollen nämlich zum Beispiel bei Amazon mehr zahlen müssen, weil sie ja offensichtlich viel Geld haben.

Konkret geht es um einen dokumentierten Fall, in dem eine Waschmaschine von Bauknecht zur selben Zeit an einem PC mit 429 Euro, am iPad aber zehn Euro teurer von Amazon.de angeboten worden sein soll. Der für den SWR kommentierende Marketingexperte Prof. Martin Fassnacht erklärt dazu, dass man von Apple-Nutzern annimmt, dass sie über ein höheres Einkommen verfügen. Daher könne es passieren, dass von ihnen ein höherer Preis verlangt werde.

Ein weiterer Faktor bei dieser durch einen Algorithmus automatisierten Preisgestaltung sind, nach Schilderung von Marktcheck die Tageszeit, das Wetter, die Konkurrenz, das Verhältnis von Angebot und Nachfrage sowie andere Kundencharakteristika. Je häufiger ein Kunde beispielsweise den Onlineshop eines Anbieters besucht, als desto höher wird sein Interesse und, wichtig, auch seine Zahlungsbereitschaft eingestuft.

Tatsächlich fallen viele der vom SWR dokumentierten Preisschwankungen höher aus als bei der von unterschiedlichen Endgeräten angesurften Waschmaschine. So fällt das iPhone 6 bei Amazon binnen nur einer Stunde im Preis von 729 auf 626 Euro, eine Nikonkamera schwankt preislich innerhalb 36 Stunden sogar zwischen 700 und 1700 Euro, und Kontaktlinsen werden beim selben Anbieter durch Ansurfen über ein Google-Werbebanner von 29,99 auf 20,99 Euro reduziert.

Als ärgerlich aber legal begründet der SWR das Dynamic Pricing, dem man als Konsument nur mit mehrmaligem Vergleichen, dem Löschen von Browser-Cookies und eben auch Gerätewechsel entgegnen kann.

Habt Ihr es auch schonmal gesehen das beim shoppen mit dem iPhone die Preise anders waren als am PC. Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

[Bild via]

The post Ziehen Online-Händler Apple-Nutzer über den Tisch? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Ausgaben für Werbung und Entwicklung stark gestiegen

Apple hat im Geschäftsjahr 2015 deutlich mehr Geld in Werbung sowie in Forschung und Entwicklung investiert als im vorherigen Fiskaljahr. Das geht aus einem Pflichtbericht des Unternehmens an die US-Börsenaufsicht SEC hervor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Miitomo“: Erster Nintendo Spiel fürs iPhone erscheint im März 2016

Lange Zeit hat sich Nintendo dagegen gesträubt, Spiele für mobile Plattformen wie iOS, Android, Windows Phone etc. zu entwickelt. Stattdessen konzentrierte sich das Unternehmen ausschließlich auf die eigenen Geräte und stellte hierfür Spiele wie Super Mario und Co. zur Verfügung. Nachdem sich die Konsolen-Verkaufszahlen jedoch jedoch rückläufig bei Nintendo entwickelt haben und Nintendo 3DS und Wii U hinter den Erwartungen blieben, sucht Nintendo nach neuen Einnahmequellen. Spätestens seit März 2015 ist bekannt, dass Nintendo Spiele für Smartphones und Tablets antwickelt.

miitomo

Nintendo kündigt Miitomo

Nintendo hat mit Miitomo das erste Smartphone-Spiel angekündigt, welches im März 2016 erschienen wird. Im Rahmen eines Strategietreffens mit Investoren hat Nintendo das Vorgehen erläutert.

Bei Miitomo handelt es sich um ein „free-to-play“ Spiel, bei dem sich Spieler eigene Avatare kreieren und diese mit kostenpflichtigen Add-Ons bestücken können. Per Chat kann man sich mit anderen Avataren, sogenannten Miis, unterhalten. Miis können sich über verschiedene Themen austauschen und miteinander spielen, so berichtet es das WSJ. Dabei möchte man insbesondere schüchternen Menschen eine Plattform bieten.

Ganz ehrlich? Auf den allerersten Blick klingt Miitomo ziemlich langweilig und wir können uns auch nicht vorstellen, dass Nintendo damit ein großer Wurf gelingt. Ursprünglich sollte der Spieletitel noch dieses Jahr erscheinen. Die Begründung für die Verschiebung klingt allerdings ziemlich eigenartig. So wollte sich Nintendo sichZeit nehmen, um seine Anwender darüber zu informieren, um was es sich bei Miitomo genau handelt.

Insgesamt plant Nintendo bis 2017 fünf Spiele für Smartphones. Hoffen wir mal, dass mit den weiteren vier Spielen spannendere Themen aufgegriffen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plus und Minus: Die Vorteile und Nachteile von Apple TV 4

Ab morgen trifft Apple TV 4 bei Erstbestellern ein. Wir haben die Box schon daheim.

Gestern, kurz nach Eintreffen, haben wir einen kurzen Videoclip gedreht. Inzwischen haben wir uns ausführlicher mit Apple TV 4 beschäftigt und wollen in dieser News Plus und Minus herausfiltern, so wie es sich uns nach den ersten Stunden mit ATV 4 darstellt.

Das neue Apple TV 4 kaufen

Apple TV 4 mit 32 GB (hier)
Apple TV 4 mit 64 GB (hier)

Apple TV 4 Ansicht

Wir listen die Vor- und Nachteile von Apple TV 4 auf

Vorteile

  • Sprachsteuerung mittels Siri
  • deutlich verbesserte Fernbedienung mit Touchpanel
  • Spiele-Controller kompatibel
  • Steuerung per Apple Watch möglich
  • einfaches Set-up via iPhone
  • perfekte Integration anderer Apple-Geräte
  • Deutsches Free-TV via App zu streamen

Nachteile

  • teurer als die Konkurrenz (bis zu 229 Euro)
  • kein 4K wie Amazon Fire TV Box, nur Full HD
  • Audioausgang fehlt/Ton nur via WiFi, BT, HDMI
  • Musikstreaming setzt Anschalten vom Fernseher voraus
  • keine Suche für App Store, Siri
  • App Store: Auswahl noch klein, wächst erst
  • Siri für Apple Music erst 2016
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Versandbestätigungen, ARD fehlt beim Start, ARTE ist dabei, 70 TV-Sender per Streaming-App

live-tv-700Immer mehr Apple-TV-Besteller freuen sich gerade über eingehende Versandbenachrichtigungen. Die in den E-Mails angegebenen Lieferzeiten sind allerdings unterschiedlich. Teils wird der morgige Freitag als Zustellungstermin angegeben, teils aber auch der Zeitraum von 30. Oktober bis 3. November. ARD fehlt beim Start Mit Blick auf die bereits für Apple TV angekündigte Mediatheks-App des ZDF haben wir […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drahtlos immer und überall – das wollen Endverbraucher

Ich bin ja großer Fan und Anhänger der drahtlosen Techniken. Ob Wireless LAN, Bluetooth, NFC oder andere schicke Errungenschaften der Technik – ohne diese funkbasierte Kommunikation wäre vieles sehr viel komplizierter. Ob das die drahtlose Anbindung meines iPhone an das Internet ist oder die Bluetooth-Verbindung vieler Gadgets untereinander oder einfach nur die NFC-basierte Bezahlung – ... Mehr lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Made in Germany“: Apps und mehr von cb innovations aus Baden-Baden

In „Made in Germany“ stellt Mac Life in loser Folge Zubehör-Produkte aus deutscher Fertigung vor. Diesmal im Fokus: cb innovations aus Baden-Baden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Weltspartag verschenken die Sparkassen ihre Vollversionen der Banking-Apps

Sparkasse_plus_Icon

Zum morgen stattfindenden Weltspartag sind die Apps Sparkasse+ Alle Finanzen mobil im Griff und Sparkasse+ für iPad – Alle Finanzen im Griff kostenlos. Diese Apps funktionieren nicht nur mit Sparkasse-Konten und bieten schnelle Finanzübersicht für alle Kontenarten (ja, auch das Sparkonto ist hier dabei), die Eingabe und Durchführung von Überweisungen und Dauerauftragen. Ein gutes Detail ist die Möglichkeit, Auswertungen in Farbe und als Grafiken darzustellen. Unterstützt wird neben Deutsch auch Englisch und Türkisch.

Die iPhone-App kommt nur auf dreieinhalb Sterne in der Nutzerbewertung. Das liegt aber nicht ausschließlich an den Funktionen der App, sondern oft auch daran, dass hier viele sichere Computernetze zusammenarbeiten müssen, um Euch auf iPhone oder iPad zum Beispiel die Kontostände von verschiedenen Banken anzuzeigen. Da kommt es naturgemäß auch mal zu Ausfällen und Störungen.

Ich habe in der App gerade mein Sparkassen-Konto aufgerufen, dazu nimmt man einfach die Zugangsdaten für das Online-Banking. Die Bedienung ist einfach und zweckmäßig. Auch die Einstellungen zur Freigabe von zum Beispiel Überweisungen übernimmt die App aus den Kontodaten. Wenn man also beim Online-Banking eine Zahl zur Freischaltung von Transaktionen auf das Smartphone geschickt bekommt, funktioniert das hier genauso.

Die Stiftung Warentest hat für die Zeitschrift Finanztest in Ausgabe 6/2015 Banking-Apps getestet und die Sparkasse+ App mit einem Notenschnitt von 1,8 als gut bewertet.

Wichtig wäre mir noch der Hinweis, dass es die Apps auch in einer dauerhaft kostenlosen Version (iPhone / iPad) gibt, da funktionieren sie aber tatsächlich nur und ausschließlich mit Sparkassen-Konten.

Gut: Während ich den Artikel schreibe, schaltet die App wegen Inaktivität in einen Ruhemodus, aus dem ich sie nur mit Eingabe des selbst gewählten Passworts wieder erwecken kann.

Sparkasse+ Alle Finanzen mobil im Griff läuft auf auf iPhone und iPod Touch ab iOS 8.0. Das Programm braucht 26,0 MB Speicherplatz und kostet normal 99 Cent.

Sparkasse+ für iPad – Alle Finanzen im Griff läuft auf allen iPad ab iOS 8.0. Das Programm belegt 26,2 MB Speicherplatz und kostet normal 1,99 Euro.

Aufgeräumt und mit allen Funktionen, die man im Mobile-Banking braucht: Die Sparkasse+ App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sunrise: Kalender-App soll in Outlook aufgehen

Sunrise

Microsoft wird die Kalender-App Sunrise für iOS, Android und OS X nicht weiterentwickeln. Die Funktionen sollen schrittweise in Outlook einfließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Almost Impossible!: Neues Casual-Spiel ist kompliziert, aber nicht unüberwindbar

Zu den Neuerscheinungen des Tages gehört heute auch Almost Impossible!. Wir haben das Spiel schon getestet.

Almost Impossible banner

Daniel Counsell hat mit Almost Impossible! (App Store-Link) sein erstes Spiel im App Store veröffentlicht, das vom Start weg überzeugen kann. Der 1,99 Euro teure Download ist ein schnell süchtig machender Puzzle-Plattformer, der 21,6 MB groß für iPhone, iPad und Apple TV gleichermaßen optimiert ist. Die Mac-Version (Mac Store-Link) muss als eigenständige App erworben und mit 3,99 Euro bezahlt werden.

Ja, auch Almost Impossible! erinnert ein wenig an das bekannte Geometry Dash, bietet aber dennoch ein leicht abgeändertes Gameplay. Gespielt wird mit einem kleinen Smiley, der unaufhaltsam hüpft. Eure Aufgabe ist es nun, den kleinen Freund unbeschadet über kleine Puzzles hinweg zu navigieren. Mit einfachen Klicks auf die rechte und linke Displayseite bewegt ihr euch in die entsprechende Richtung, hüpft dabei aber immer automatisch weiter.

In den insgesamt 50 Leveln müsst ihr darauf achten, dass ihr keine roten Kugeln, Quadrate oder Dreiecke berühren dürft. Blaue und grüne Elemente dürfen betreten werden, sind aber auch etwas speziell. Blaue Steine bewegen sich bei Betreten schnell nach oben, grüne Elemente fallen nach der ersten Berührung weg. Die Kruks liegt natürlich im Level-Design. Ihr könnt nicht einfach schnell drüber hüpfen, sondern müsst im richtigen Moment die nicht gefährlichen Plattformen erreichen.

Almost Impossible bietet zum Start 50 Level

Almost Impossible

Der Vorteil hier: Die 50 Level sind eigentlich ein riesiges Level. Weiße Pixel-Linien trennen die Level voneinander ab und dienen dabei als Speicherpunkt. Wer sich also in Pixel-Brei aufteilt, darf das Level direkt neu starten und muss nicht von vorne beginnen. Das Gameplay ist zwar super simpel, aber dennoch ist das Meistern der Level nicht einfach. Almost Impossible! macht schnell süchtig, bietet eine schöne Grafik und passende Soundeffekte. Das Spiel Almost Impossible! wird seinem Namen gerecht, denn irgendwie schafft man das Level dann doch, auch wenn man schon beim 20. Versuch ist.

Wer übrigens ein Level partout nicht schafft, kann durch einen 99 Cent teuren In-App-Kauf dieses überspringen, echte Puzzle-Fans werden davon aber kein Gebrauch machen. Werbung gibt es in dem Premium-Spiel natürlich nicht. Weitere Level sind schon angekündigt, für 1,99 Euro wären ein paar mehr Inhalte auf jeden Fall wünschenswert. Abschließend präsentieren wir euch noch den Trailer zum Spiel.

Der Artikel Almost Impossible!: Neues Casual-Spiel ist kompliziert, aber nicht unüberwindbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch-Markt: Am Ende sind es wieder nur Apple und Samsung

Als der Smartwatch-Markt vor wenigen Jahren gerade erst von sich hören ließ, war weder Apple noch Samsung dabei. Erst Sony, vor allem aber das Startup Pebble sowie die Italiener I’m Watch machten die Computeruhren salonfähig. Nichtsahnend, dass bereits 2015 die beiden Supermächte den Markt wieder einnehmen würden. Während Samsung relativ zeitig dabei war, veröffentlichte Apple erst in diesem Jahr seine Apple Watch. Ein Blick auf die Marktanteile heute zeigt, wer sie Nase vorne hat. Die Zahlen kommen dabei von der Marktforschungsfirma Strategy Analytics.

Siri Apple Watch

Demzufolge hätte Apple im abgelaufenen Quartal 4,5 Millionen Uhren verkauft. Sollten die unbestätigten Angaben stimmen, so würde man auf einen Marktanteil von 73,8 Prozent kommen. Das würde den Konkurrenten Samsung, der im Vorjahresquartal mit 70 Prozent vorne lag, auf die hinteren Plätze verwiesen: Aktuell seien es nur noch 9,8 Prozent Marktanteil. Apple und Samsung liefern aktuell insgesamt 8 von 10 der weltweit verkauften Computeruhren aus. Um Motorola, Pebble, Sony und Co ist es da stumm geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News hat (nicht näher definierte) 40 Millionen Nutzer

Tim Cook hat gestern Abend verraten, dass der im September mit iOS 9 in den USA eingeführte Nachrichten-Dienst Apple News rund 40 Millionen Nutzer hat. Mit iOS 9.1, das letzte Woche erschienen ist, startete Apple News auch in Großbritannien und Australien. Da Cook die Nutzerzahlen jedoch nicht näher definiert hat, ist nicht bekannt wie sie gemessen wurden. Jemand, der die App nach dem Update auf iOS 9 nur einmalig geöffnet hat, könnte womöglich also genauso zu den 40 Millionen Nutzern...

Apple News hat (nicht näher definierte) 40 Millionen Nutzer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TVs Siri lernt bald auch Apple Music - aber nicht überall

Für die Steuerung der neuen Set-Top-Box Apple TV 4 hat Apple vor allem auf Siri gesetzt . Nicht nur die neue Fernbedienung Siri Remote trägt ihren Namen, auch die direkte Sprachsteuerung fällt mächtig aus: Siri bearbeitet mündliche Suchanfragen, indem sie parallel verschiedene Videoplattformen durchforstet und dann die Ergebnisse präsentiert. Bald wird sich ihr Funktionsumfang noch um Apple Mus...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live TV: App bringt das deutsche Free TV auf Apple TV 4

Apple TV 4 Apps sind noch rar. Live TV solltet Ihr Euch aber schon mal ansehen.

Pünktlich zum Verkaufsstart wird Live TV im App Store bereitstehen. Die App bringt das deutsche Free TV auf Apple TV. Die Fernseh-App liefert nicht nur die Streams von mehr als 70 verschiedenen Fernsehkanälen, sondern erlaubt auch das Verwalten und Durchsuchen dieser Sender.

Live TV Apple TV 4

Live TV weiß, welcher Film oder welche TV-Serie gerade wo läuft. Auch Gesamt- und Rest-Laufzeit werden angezeigt. Zudem liefert Live TV, wie bereits von iOS und Mac bekannt, die Quoten zu den Sendungen. So ist auf einen Blick klar, welche Sendungen aktuell beim Fernsehpublikum angesagt sind.

Zum Start 10 Tage gratis testen

Auch die Fernbedienung Siri Remote wird von Live TV unterstützt. So zappt Ihr durch die von der App angebotenen Streams. Was fehlt noch: Die Steuerung via Siri. Diese soll nachgerüstet werden. Live TV lässt sich im App Store von tvOS runterladen. Zum Start ist Live TV 10 Tage gratis. Danach fällt – bei Interesse – ein Abo-Gebühr von 19,99 Euro jährlich an. Ein Demo-Video findet Ihr hier.

Apple TV 4 mit 32 GB hier ansehen
Apple TV 4 mit 64 GB hier ansehen

Live TV - Fernsehen überall Live TV - Fernsehen überall
(78)
1,99 € (universal, 11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bio Journal – Dein Biorhythmus

Wie geht es Dir heute? Du kennst Dein Horoskop aber nicht Deinen Biorhythmus? Geistig auf der Höhe? Emotional ausgeglichen? Körperlich fit?Schon die Chinesen wussten: je genauer wir unsere Befindlichkeit kennen, desto besser meistern wir private oder berufliche Herausforderungen.Mit der neuen iPhone App „Dein Biorhythmus Journal“ hast Du dieses Wissen, Deinen Biorhythmus, stets verfügbar in der Tasche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elevator: die heutige Highscore-Neuerscheinung von Ketchapp

Elevator (AppStore) heißt die heutige Neuerscheinung von Ketchapp Games. Die Universal-App kann wie gewohnt bei diesem Publisher kostenlos geladen werden, blendet dafür gelegentlich Werbung ein.

Im Spiel müsst ihr mit einem Würfel von einem Fahrstuhl zum nächsten hüpfen, indem ihr im richtigen Moment aufs Display tappt. Dann wechselt er zum nächsten Fahrstuhl herüber, vorausgesetzt, dass dieser direkt vor dem Ausgang liegt. Verpasst ihr hingegen einen Fahrstuhl, endet in einer Sackgasse oder fahrt mit ihnen aus dem Bildschirm heraus, ist eine Runde in diesem typischen Ketchapp-Highscore-Game beendet.
Elevator iOSElevator iPhone iPad
Das Prinzip der Ketchapp-Spiele für iOS ist eigentlich oft sehr ähnlich, wie auch bei Elevator (AppStore). Allerdings haben uns andere Spiele des Publishers bereits deutlich besser gefallen…

Der Beitrag Elevator: die heutige Highscore-Neuerscheinung von Ketchapp erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: DigiBit Aria - Highend-Audio-Server ausprobiert

Apple-Fans sind Musik-Fans. Das ist nicht erst seit der Produktpräsentation des ersten iPod im Jahr 2001 so etwas wie ein ungeschriebenes Gesetz. Auch deshalb befassen wir uns immer wieder gerne mit erstklassiger Audio-Hardware, beispielsweise mit dem Musikserver Aria von DigiBit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.0.2: Jailbreak-Werkzeug erreicht den Mac

ssfDie Jailbreak-Lösung der chinesischen Entwickler-Gruppe „Pangu“ die Mitte Oktober für Apples damals noch aktuelles iOS-Betriebssystem 9.0.2 veröffentlicht wurde, steht nun auch in einer Version für OS X zum Download bereit. Das rund 70MB große Werkzeug, das die iOS-Versionen iOS 9 und iOS 9.0.x für die Installation inoffizieller System-Modifikationen vorbereitet, lässt sich so auch auf dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 angeblich mit Problemen beim Touchscreen

In Apples Supportforen gibt es derzeit Wortmeldungen von Usern mit Problemen beim Touchscreen unter iOS 9.

Betroffen sind demnach iPhone und iPad, sofern die Geräte auf iOS 9 aktualisiert werden. Kritisiert wird das der Touchscreen nicht mehr so zuverlässig wie unter iOS 9 reagiert.

3D Touch

So sollen laut einem Bericht von golem Bildschirme teilweise nicht mehr bedienbar sein. Die Rede ist davon, dass der Bildschirm Aktionen ausführt, obwohl Nutzer den Screen gar nicht berührt haben. Die Probleme sollen immer nur für wenige Sekunden auftreten, und auch nicht regelmäßig. Helfen könnte das Entfernen von Screenfolien.

Wir selbst sind nicht betroffen. Kennt Ihr das Problem?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anzahl nativer Apple-Watch-Apps noch relativ klein

Apple Watch

Apple hat erstmals Zahlen genannt, wie viele Anwendungen das neue watchOS 2 nutzen. Im Vergleich zur Gesamtzahl der Apps ist der Wert noch vergleichsweise klein, steigt aber stark.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live TV: App bringt deutsches Free TV auf Apple TV 4

Ab dem morgigen Freitag kann Apple TV 4 in den Apple Store gekauft werden. Der Online-Verkauf ist bereits zu Beginn der Woche gestartet. Die ersten Käufer werden ihre neue Set-Top-Box also morgen in den Händen halten. Pünktlich zum Verkaufsstart steht nun auch die App Live TV im App Store zum Download bereit. Die App kostet eine jährliche Gebühr und bringt unter anderem das deutsche Free TV auf Apple TV 4.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Sonstige Nachrichten werden integriert

Bildschirmfoto 2015-10-29 um 07.38.13

Viele Facebook-Nutzer unter euch werden sicherlich das Problem kennen, dass der Menüpunkt „Sonstige Nachrichten“ in der Nachrichtenzentrale von Facebook in keiner mobilen Ansicht angezeigt werden kann. Man muss hier immer auf Desktop-Version wechseln, um zu erkennen, ob ein Unbekannter einen angeschrieben hat oder nicht. Nun hat Facebook auf diesen Umstand reagiert und integriert diesen Menüpunkt mit dem nächsten Update endlich in die Messenger-App. So ist es nun auch unbekannten möglich, direkt in Kontakt mit einem „Fremden“ zu treten, ohne dass man auf der Desktop-Version herumsuchen muss. Wie Facebook hier mit Spam und unerwünschten Nachrichten umgeht, bleibt abzuwarten.

Laut Facebook kann man die Nachricht zwar als „Spam“ markieren, aber dies hindert viele Spammer sicherlich nicht daran, das Postfach voll zu „müllen“. Wahrscheinlich hat sich Facebook hier etwas im Hintergrund einfallen lassen, um diese Masse an Nachrichten zu bewältigen – der Kunde selbst wird hiervon nur sehr wenig mitbekommen. Das Update wird in den nächsten Tagen weltweit ausgerollt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone kann Marktanteile weiter steigern

Kein anderer Anbieter verkauft derzeit so viele Smartphones wie Samsung. Doch die Konkurrenz schläft nicht, besonders Huawei und Apple rücken Samsung näher, wie aus einer Statistik der Marktforschungsagentur IDC hervorgeht.

IDC-Q3-15-Apple-Samsung

Auf den ersten fünf Plätzen, sortiert nach dem weltweiten Marktanteil beim Verkauf von Smartphones, finden sich Samsung mit 23,8 Prozent Anteil, Apple mit 13,5 Prozent, Huawei mit 7,5 Prozent, Lenovo mit 5,3 und Xiaomi mit 5,2 Prozent. Den stärksten Zuwachs innerhalb von einem Jahr hatte Huawei mit einem Plus von 60,9 Prozent zu verbuchen. Der chinesische Anbieter legte im dritten Quartal 2015 um 2,5 Prozentpunkte gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf einen 7,5-prozentigen Marktanteil in diesem Herbst zu. Apples Anteil am globalen Geschäft stieg von 11,8 auf 13,5 Prozent, ein Zuwachs von 22 Prozent.

In absoluten Zahlen ausgedrückt: Samsung verkaufte in den Monaten August bis Oktober 84,5 Millionen Smartphones, Apple 48 Millionen und Huawei 26,5 Millionen. Und auch der Gesamtmarkt verbuchte Zuwächse. Während im dritten Quartal des letzten Jahres 332,6 Millionen Geräte die Werkshallen verließen, sind es aktuell 355,2 Millionen – ein Plus von 6,8 Prozent.

Die Nachfrage scheint damit noch längst nicht gebrochen. Auch wenn der Konkurrenzkampf vielleicht härter wird und die Firmen zunehmend um Kunden ringen müssen, wuchs der Geschäftsbereich der Smartphones und erreichte mit über 355 Millionen Geräten pro Quartal seinen bisher zweithöchsten Stand.

Das iPhone verführt

„Schuld“ an dem starken Zuwachs bei Apple sind ganz klar iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Die starken Verkaufszahlen gründen sich vor allem auf vielen vorherigen Android-Nutzern, die sich zu Apples neuem Oberklasse-Smartphone verführt sahen. Andere Studien haben gezeigt, dass Apple derzeit so viele Android-Nutzer wie noch nie anspricht. Der Siegeszug von Huawei gründet sich dagegen primär auf einer starken Nachfrage in China und Europa.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft eigene Aktien für 14 Milliarden US-Dollar

Apple-Logo

Zusammen mit dern Quartalszahlen hat der iPhone-Hersteller auch mitgeteilt, welches Volumen sein Aktienrückkauf- und Dividendenprogramm zuletzt hatte. Die Summe ist riesig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Marktanteile: Apple und Samsung führen, Huawei holt auf

Was weltweite Smartphone-Verkäufe angeht, können sich Samsung und Apple weiterhin an der Spitze halten, allerdings hat sich Huawei ebenfalls gut verkauft und konnte sich auf den dritten Platz vormogeln. Huawei ist auch der Hersteller mit dem größten Wachstum, verglichen mit dem Vorjahr.

IDC hat aktuelle Zahlen für das dritte Kalenderquartal 2015 vorgelegt, in denen auf die Verkäufe von Smartphones eingegangen wird. Unangefochtener Sieger ist auch in diesem Quartal Samsung mit 84,5 Millionen verkauften Smartphones und einem Marktanteil von knapp 24%. In absoluten Zahlen konnte Samsung im Vergleich zum Vorjahr um 6% zulegen, beim Marktanteil haben die Koreaner allerdings ein Zehntelprozent liegen gelassen. Apple hat 48 Millionen Smartphones verkauft und damit 22,2% mehr als im dritten Quartal 2014. Das entspricht einem Marktanteil von 13,5%.

Den größten Sprung nach vorne hat demnach Huawei gemacht und konnte sich auf dem dritten Platz niederlegen. Die 26,5 Millionen Smartphones bescherten den Chinesen einen Marktanteil von 7,5%. Letztes Jahr wurden 16,5 Millionen Huawei-Smartphones verkauft bei einem Marktanteil von 5% – eine Steigerung in den Verkaufszahlen um 60,9%.

Dass sich Apple ebenfalls so gut geschlagen hat, kommt nach Meinung des Unternehmens und anderer Beobachter daher, dass das iPhone inzwischen auch für Android-Nutzer interessant geworden ist. Apple verkündete, dass die Wechselrate bei 30% lag – so hoch wie schon lange nicht mehr. Der Grund hierfür dürfte das größere Display sein, das Apple seit iPhone 6 im Angebot hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beneath the Lighthouse: Tolles Geschicklichkeitsspiel mit fairem Bezahlmodell

Die Entwickler von Nitrome haben bereits einige tolle Spiele im App Store veröffentlicht. Auch Beneath the Lighthouse ist klasse gemacht.

Beneath the Lighthouse

Die Zutaten für ein tolles Spiel sind zwar schwer zu finden, aber einfach zu definieren: Eine tolle Spielmechanik, passende Grafiken, eine kleine Geschichte und am besten noch ein faires Bezahlmodell. Das neue Beneath the Lighthouse (App Store-Link) vereint alle diese Punkte und hat mich heute Morgen bereits einige Zeit gefesselt. Die Universal-App kann auf iPhone und iPad installiert und komplett kostenlos gespielt werden. Das Bezahlmodell finde ich als absolut gelungen und wirklich fair.

Beneath the Lighthouse ist Freemium und Premium zugleich. Wer nicht für das Spiel bezahlen möchte, kann es quasi uneingeschränkt spielen und muss nur mit gelegentlich eingeblendeter Werbung leben. Zudem gibt es für Gratis-Spieler in jedem Level nur drei Leben – sind diese verbraucht, muss man das Level erneut versuchen oder sich durch einen Werbeclip zusätzliche Leben verdienen.

Falls ihr auf das alles keine Lust habt, ist das aber auch kein Problem. Mit einem einzigen In-App-Kauf in Höhe von 3,99 Euro wird die Vollversion von Beneath the Lighthouse freigeschaltet, die komplett ohne Einschränkungen gespielt werden kann. Ich empfehle: Erst einmal anspielen und dann entscheiden, ob man die Entwickler mit dem Freischalten der Vollversion unterstützen möchte.

In Beneath the Lighthouse ist Geschicklichkeit gefragt

Qualitativ hat Beneath the Lighthouse jedenfalls einiges zu bieten, vor allem aufgrund der erfrischenden Spielidee. Die Geschichte dreht sich um einen kleinen Jungen, der seinen vermissten Großvater sucht. Der hat einen Leuchtturm betrieben, der nun aber schon seit einigen Tagen dunkel ist. Zusammen mit der Hauptfigur des Spiels macht ihr euch auf in die verschiedenen Räume des Leuchtturms, um den Großvater zu finden.

In Beneath the Lighthouse steht Geschicklichkeit im Mittelpunkt. Große mechanische Räder müssen so gedreht werden, dass die Spielfigur sicher den Ausgang erreicht. Da man die Figur nicht selbst steuern kann, muss die Schwerkraft zur Fortbewegung genutzt werden. Im Auge behalten sollte man allerdings zahlreiche Gefahren wie beispielsweise Stacheln, die man tunlichst nicht berühren darf. Wie genau Beneath the Lighthouse funktioniert, sollte euch das folgende Video zeigen. Meiner Meinung nach ist es ein tolles Spiel für iPhone und iPad, das man auf jeden Fall ausprobieren sollte.

Der Artikel Beneath the Lighthouse: Tolles Geschicklichkeitsspiel mit fairem Bezahlmodell erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

InLine Smartphonehalterung – Selfiestick mit Fernauslöser

[ Für eine hochwertige Ansicht der Bilder, einfach diese anklicken/antippen. ]

Selfies sind schon seit Jahren ein Thema. Egal ob man sie auf Twitter, Facebook, Instagram oder in Messengern mit Freunden teilt. Selfies werden tagtäglich millionenfach geknippst und verschickt. Kein Wunder, dass sich jemand das Konzept des Selfiesticks erdacht hat, um Portraits mit einem verlängertem Arm aufnehmen zu können. Auch der Hersteller InLine hat hierzu etwas Passendes in seinem Produktkatalog gelistet.

DSC_0015

Mit der Smartphonehalterung von InLine habt ihr einen aus Aluminum gefertigten und sehr hochwertigen Selfiestick zur Hand parat. Das Anwendungsgebiet eines solchen Zubehörs sollte jedem geläufig sein. Es ist allerdings amüsant, dass es für mich überhaupt das erste mal war mit einem Selfiestick umzugehen. Fotos mache ich mit dem iPhone zwar wirklich viele, doch es ist totales Neuland für mich, nun hippstermäßig zu denjenigen zu gehören die mit einem Selfiestick aus der Ferne ein Portrait von sich schießen.

InLine Halterung 1

Gefertigt ist das Zubehör aus Aluminum, welches in der Farbe Schwarz lackiert wurde. Der Teleskopstiel besteht aus vier Teilen, welche sich durch einen Drehverschluss fixieren lassen und somit die Ausziehlänge sicher gewährleistet ist. Die Ausziehlänge ist auf 0,75 m beschränkt – was in meiner Selfiepraxis wahrlich ausreichte und womit ich an keine Grenzen stieß. Der Haltergriff ist weich gepolstert und besitzt eine Handschlaufe zur Sicherung beim Tragen des Zubehörs. Der mitgelieferte Fernauslöser lässt sich an der Seite ein- und ausschalten und wird kinderleicht per Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt. Da iOS und Android unterschiedliche Bluetoothbefehle zum Auslösen der Kamera nutzen, befinden sich zwei Knöpfe für jeweils eines der beiden mobilen Betriebssysteme auf der Fernauslöseroberfläche. Durch das Gedrückthalten des Auslösers knippst das iPhone auch im Burst-Modus. Für Videoaufnahmen dient der Auslöseknopf zum Starten und zum Beenden der Aufnahme. Gleiche Funktionalität gilt auch für SlowMotion-Videos, Panormabilder und Zeitrafferaufnahmen. Der Träger einer Apple Watch kennt diese Vorzüge aber auch vom Handgelenk.

DSC_0010

Die Kopflast des Zubehörs ist auf 500 g beschränkt und trägt somit auch ein 5,5-Zoll-iPhone ohne Probleme. Der Kopf kann frei gedreht und gekippt werden – die Positionierung wird dann einfach mit zwei Drehschrauben fixiert. Für das Aufstellen der Halterung liegt ein Dreibeinstativ bei, das man an dem genormten Gewindeanschluss des Haltegriffs anschrauben kann. Die Smartphonehalterung, welche das iPhone direkt umklammert, kann auch direkt auf das kleine Dreibein geschraubt werden – allerdings nur im Querformat, sprich für Landscapeaufnahmen.

DSC_0013

Die Smartphonehalterung von InLine ist durch ihr Gesamtgewicht von ca. 170 g wirklich federleicht. Zusammengeschoben ist sie 28 cm lang und fand in meiner Umhängetasche so auch immer ein passendes Plätzchen. Ein wirklicher Clou an der Sache ist aber der Preis, denn dieser ist für durchschnittliche 20€ wirklich sehr niedrig angesetzt. Ein Fazit nach nach fünf Tagen der Praxis: Für wenig Geld erhält man einen handlichen Selfiestick, welcher schnell einsatzbereit ist, robust und durchdacht wirkt und gut in der Hand liegt.

Bei Interesse kann das Zubehör hier bestellt werden.

Gewinnspiel

Wer es bis hierhin aufmerksam geschafft hat, der hat nun das Glück eine von drei InLine-Smartphonehalterungen zu gewinnen.

Mitmachen ist ganz einfach: Schickt uns eine E-Mail an gewinnspiel@apfelpage.de mit dem Betreff “Selfie”. Der restliche Inhalt der E-Mail ist wie immer unerheblich.

Jede Teilnahme zählt nur einmal und der absichtliche Versuch von mehreren Mails schließt den Teilnehmer vom Gewinnspiel aus. Auch ist die Teilnahme nur auf Deutschland begrenzt. Der Gewinn kann somit leider nicht außerhalb Deutschlands verschickt werden – berücksichtigt dies bitte. Der Gewinner wird hier im Blog und unserer App bekanntgegeben. Einsendeschluss ist der kommenden Sonntag (01.11.2015) um 23:59 Uhr. Wir freuen uns auf eure Teilnahme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Outlook in neuem Gewand & watchOS-2-Unterstützung

Microsoft hat die hauseigene E-Mail-App Outlook für iOS 9 und watchOS 2 runderneuert. Die App präsentiert sich mit Version 2.0 in einem überarbeiteten Design mit verbesserter Benutzerführung und soll den Umgang mit großen E-Mail-Mengen vereinfachen . (Zur App: ) So lassen sich über Wischgesten beispielsweise E-Mails löschen oder für einen späteren, individuell definierbaren Zeitpunkt vormerken....







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Rhythmus-Platformer „Give It Up! 2“: bloß nicht aufgeben…

Mit Give It Up! 2 (AppStore) hat Invictus Games heute einen neuen Rhythmus-Platformer für iOS veröffentlicht. Der Nachfolger des Ende 2014 erschienenen Give It Up! (AppStore) kostet wie sein Vorgänger 99 Cent.

Die Universal-App bietet anspruchsvolle 18 (plus versteckte) Level, in denen ihr im Rhythmus der Musik zahllose Hindernisse überwinden müsst. Der kleine Blob, den ihr steuert, springt dabei im Takt von einem Feld zum nächsten über die schwebenden Plattformen. Wären die Hindernisse nicht, würde er so das Ziel ganz alleine erreichen.
Give It Up! 2 iOS
Doch das wäre natürlich langweilig, also spicken Dornen, Abgründe, Sprungfedern, höhere Ebenen und Co euren Weg. Um die Fallen zu überwinden bzw. auf höhere Ebenen zu springen, müsst ihr nur im richtigem Moment aufs Display tappen. Nämlich genau dann, wenn der Blob vom vorherigen Feld abspringt. Klingt einfach, ist es aufgrund der recht hohen Geschwindigkeit und der vielen Gefahren aber dann doch nicht.
Give It Up! 2 iPhone iPad
Wer gerne schwierige Platformer spielt, aber keine Lust auf komplexe Steuerungen hat und nebenbei gerne noch einen schönen Beat aufs Ohr bekommt, dürfte an Give It Up! (AppStore) seine Freude haben. Zumal die deutschsprachige Universal-App keinerlei IAP-Angebote oder Werbung gibt. Dafür aber verschiedene Schwierigkeitsgrade und bis zu 3 Sterne je Level als Auszeichnung für eure Leistung.

Der Beitrag Neuer Rhythmus-Platformer „Give It Up! 2“: bloß nicht aufgeben… erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: So erstellen Sie einen maßgeschneiderten intelligenten Ordner

Falls Sie mit iTunes, iPhoto, oder auch dem Adressbuch arbeiten, sind Sie – vielleicht auch ohne dass Ihnen dies überhaupt bewusst war – sicherlich schon einmal mit den „intelligenten Ordnern“ von OS X in Berührung gekommen. Dort heißen sie allerdings etwas anders. In iTunes sagt man „intelligente Wiedergabelisten“ dazu, in iPhoto „intelligente Alben“ und im Adressbuch „intelligente Gruppen“.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Touch: Apple erlaubt keine Küchenwaage-App

apple 3d touch scale

Man könnte meinen, dass das iPhone als kleine Küchenwaage schon praktisch ist. Mit Hilfe des drucksensitiven 3D-Touch-Displays im iPhone 6s oder 6s Plus wäre dies technologisch möglich. Apple allerdings sieht das Ganze etwas anders und hatte eine bereits fertige App abgelehnt.

Apple Waage 3D Touch In der nächsten Zeit dürfen wir also keine Waage-App im App Store erwarten. Apple gab an, dass das Konzept einer Waage nicht für den App Store geeignet sei. Bisher dienen Anwendungen mit solchen Bezeichnung eher zur Unterhaltung und sind logischerweise als reale Waage vollkommen ungeeignet. Hier aber ein funktionierendes Beispiel im Video:
Ryan McLeod, Entwickler der digitalen Waage „Gravity“, dessen App abgelehnt wurde, äußerte sich auf seinem Blog wie folgt:
To make a long story short the final answer over the phone was that the concept of a scale app was not appropriate for the App Store… Maybe it’s because the screen could get damaged if people tried dropping heavy weights on their phone…
Wir müssen tatsächlich davon ausgehen, dass Apple sich eventuell vor Displaybruch oder sonstigem Missbrach fürchtet. Drogen damit abzuwiegen, wäre zum Beispiel ein Anwendungsszenario. [via | via] The post 3D-Touch: Apple erlaubt keine Küchenwaage-App appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 29.10.15

Bildung Bücher Dienstprogramme Essen & Trinken Finanzen Foto & Video Gesundheit & Fitness Lifestyle Musik Nachschlagewerke Navigation Produktivität Spiele Unterhaltung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Rabattaktion für iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Die Telekom (Partnerlink) hat eine zeitlich befristete Rabattaktion für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus gestartet. Bei Abschluss eines neuen Mobilfunkvertrages mit zweijähriger Laufzeit gibt es die neuen iPhones bis zum 15. November um bis zu 298,95 Euro günstiger.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Lumino City (mit Video)

Unsere heutige App des Tages ist Lumino City, sie wurde komplett per Hand entwickelt.

Das Universal-Game, schon auf dem Mac ein großer Erfolg, wurde nicht wie ein normales Spiel erschaffen. Die Entwickler haben zunächst die Kulissen aufwändig aus Papier gebastelt – zu sehen ist, wie viel Liebe in dem Spiel steckt. Bei der App handelt es sich um ein Point-and-Click-Adventure.

Liebevolle Grafik

Um mit Eurer Umgebung zu interagieren oder Euch wohin zu bewegen, tippt Ihr den Ort einfach an. Dabei schwenkt die Kamera dann in einer tollen Animation auf den nächsten Schauplatz um.

Lumino City Screen

Die Rätsel sind vielfältig gestaltet und haben einen angenehmen Schwierigkeitsgrad. Was Ihr genau machen müsst, erfahrt Ihr entweder durch die Dialoge oder findet es selbst heraus.

Abwechslungsreiche Rätsel

In der App integriert sind auch die Möglichkeiten, Screenshots und Videos des Gameplays anzufertigen und diese zu teilen. Die Hauptgeschichte bietet Rätsel für bis zu zehn Stunden Spielzeit. Spannend, wunderschön – und auch auf iOS erfolgsverdächtig. (ab iPhone 5, ab iOS 9, deutsch)

Lumino City Lumino City
(9)
4,99 € (universal, 1873 MB)

Hier geht zur Mac-App:

Lumino City Lumino City
(16)
6,99 € (775 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Alarm auf dem iPhone? iOS 9.1 sei Dank

Habt ihr kürzlich verschlafen, weil euer iPhone euch nicht geweckt hat? Ihr könnt euren Chefs nun zumindest als Ausrede vorlegen, dass es an Apple liegt. Genauer am iOS 9.1-Update. Apple hat im Zuge der Aktualisierung zwar viele Bugs beseitigt, dabei allerdings auch den Wecker beschädigt. Ich glaube, ich habe ein Déjà-vu. Apple verteilt ein Update […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GarageBand: So erstellen Sie Ihren eigenen Klingelton

In diesem Kurztipp zu GarageBand wird erklärt, wie Sie ihren eigenen und ganz persönlichen iPhone-Klingelton erstellen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Tucker & Dale vs. Evil

Tucker & Dale vs. Evil
Eli Craig

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Comedy

Mit den besten Vorsätzen für ein friedliches Männer-Wochenende machen sich Tucker McGee (Alan Tudyk) und Dale Dobson (Tyler Labine) auf den Weg zu ihrer Ferienhütte in der Wildnis West Virginias. Als sie auf dem Freeway fast mit einer Gruppe Collegekids kollidieren, ahnen die gutherzigen Hinterwäldler nichts Böses. Doch genau das stellt sich ein, als sich beide Gruppen in der Einsamkeit erneut begegnen: Dales schüchterne Einfalt und die Vorbehalte der Studenten gegen das rustikale Äußere der Hillbillies lenken die Ereignisse in eine fatale Richtung. Dass Tucker und Dale die hübsche Allison (Katrina Bowden) vor dem Ertrinken retten, interpretiert ihre Clique als Entführungsversuch. Als die properen Camper beginnen, sich gegen die vermeintlichen Psychokiller zur Wehr zu setzen, geraten die Kumpels unfreiwillig in ein Gemetzel - in dem ein Student nach dem anderen auf skurrile Weise das Zeitliche segnet.

© 2011 Universum Film

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 30 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versand beginnt: Apple TV Käufer in Deutschland erhalten Mail

„Ihre Bestellung ist unterwegs“ – mit diesen Worten erhalten frühe Käufer eines Apple TVs zur Stunde in Deutschland ihre Versandbestätigungen. Damit ist klar: Bereits morgen wird bei vielen Kunden der Postbote klingeln und das Gerät vorbeibringen.

Zeitgleich bereiten sich auch etliche Entwickler auf den Start der neuen Modellklasse vor. Ein App Store auf einem Apple TV? Bisher nicht möglich. Ihr könnt euch also bereits von Anfang an auf eine angenehme Auswahl an Programmen freuen.

Auch Zubehör kann bereits gekauft werden. Wir haben ein paar Tipps in diesem Artikel zusammengefasst. Insbesondere Gamecontroller sind sehr förderlich, wenn ich nicht mit der Siri Remote Fernbedienung für Spiele Vorlieb nehmen wollt oder mehrere Leute spielen wollen.

Angehängt haben wir noch ein kurzes Unboxing aus den Staaten.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„E-Mail nicht vom Server geladen“: Weiter Probleme mit GMX E-Mail-Konten auf iPhone und iPad

ipad-email-headerAuch das Update auf iOS 9.1 hat keine Fehlerbehebung für das seit der Veröffentlichung von iOS 9 bekannte Problem beim E-Mail-Abruf über POP3 gebracht. Wir haben bereits vor zwei Wochen darüber berichtet, der Inhalt von E-Mails wird in der Mail-App auf dem iPad oder iPhone nicht angezeigt und auch gesendete Nachrichten verschwinden aus dem Posteingang. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 im Test: Die ersten Reviews

In wenigen Stunden werden die ersten Kunden Apple TV 4 in den Händen halten. Die ersten Medien haben die neue Set-Top-Box Apples bereits getestet. Dabei kommen sie durchweg zu einem positiven Fazit. Lediglich ein einziger Punkt wird von beinahe allen Medien negativ bewertet. Alle anderen Schwächen werden sich in nächster Zeit geben. Durchweg positiv sehen die Kollegen dagegen die Siri Remote und die Sprachsteuerung von Apple TV 4.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aldi-Tochter Hofer verkauft in Österreich bald das iPhone 5s zum Bestpreis

Zur Bewerbung seines in diesem Jahr gestarteten Mobilfunkangebotes HoT führte die österreichische Aldi-Tochter Hofer in den vergangenen Monaten bereits zweimal das iPhone 5c, zuletzt erst Ende August. Demnächst gibt es beim Discounter nun erneut ein Apple-Smartphone, diesmal jedoch das aktuellere und leistungsfähigere iPhone 5s. Hofer bietet...

Aldi-Tochter Hofer verkauft in Österreich bald das iPhone 5s zum Bestpreis
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat mit Filtern und 3D Touch, ZDF Mediathek auf Apple TV

Der beliebte Messenger Snapchat wurde mit einem großen Update ausgestattet.

Die neue Version bringt der iPhone-App praktische neue Funktionen. Alle Nutzer können nun, ähnlich wie bei Skype seit dem letzten Update, Filter über aufgenommene Videos legen. Aktuell sind drei Filter verfügbar, weitere sollen in zukünftigen Updates folgen.

Snapchat Screen

3D Touch jetzt unterstützt

Auch Besitzer eines iPhone 6S (Plus) dürfen sich freuen, denn die Macher unterstützen nun auch 3D Touch. Ein kräftiger Druck auf das Homescreen-Icon erlaubt es Euch, Chats zu starten oder Freunde hinzuzufügen.

Snapchat Snapchat
(17)
Gratis (iPhone, 63 MB)

Und noch mehr Neuigkeiten aus dem App Store

Die ZDF-Mediathek, das kündigt eine Pressemitteilung an, wird morgen zum Start von Apple TV 4 auf dem neuen Device verfügbar sein (danke, Marcel). Auch der Kultursender ARTE hat sich bereits einen Platz auf ATV 4 gesichert. Weitere Apps für die neue Box haben wir hier schon vermeldet.

ZDF-App ZDF-App
(12)
Gratis (universal, 35 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDF-Mediathek kommt auf das neue Apple TV

Seit drei Tagen ist die neue Generation des Apple TV verfügbar und damit auch eine Neuerung des Zweiten Deutschen Fernsehens. Dank des neuen Betriebssystems tvOS können Entwickler eigene Apps für die Streaming Box entwickeln. Zu diesen Apps wird endlich auch die ZDF Mediathek gehören.

Apple TV 4

Videos, die in der Mediathek verfügbar sind, können dann direkt auf dem Apple TV angeschaut oder auf einer Merkliste gespeichert werden. Dazu zählen auch Sendungen von ZDFneo oder ZDFinfo, sowie Livestreams von weiteren Partnern. Innerhalb der Videos ist das Vor- und Zurückspulen dann mithilfe der neuen Remote möglich. Aller Voraussicht nach wird die kostenlose Anwendung des ZDF bereits in den nächsten Tagen zum Download bereitstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV Reviews sind da: riesiges Potential, Siri ist hilfreich

Der offizielle AppleTV (4. Generation) Verkaufsstart rückt näher. Nachdem die Geräte seit Montag über den Apple Online Store bestellt werden können, ist ein Teil der Bestellungen bereits verschickt, so dass die ersten Kunden ihre Geräte am morgigen Freitag ausgeliefert bekommen. Wenige Tage zuvor fällt das Presseembargo und im Internet tauchen zahlreiche AppleTV Reviews auf.

appletv_4g

AppleTV Reviews

Auch im Vorfeld des AppleTV Verkaufsstarts hat Apple ausgewählte Pressevertreter mit einem AppleTV Testgerät ausgestattet. Die ersten Testberichte zeigen sich nun und wir können uns einen weiteren Eindruck verschaffen, was sich hinter AppleTV 4. Generation versteckt. Alles in allem sind die Testberichte positiv. Insbesondere tvOS mit dem App Store sowie Siri werden gelobt. Perfekt ist das Gerät sicherlich noch nicht, allerdings sehen die Tester noch riesiges Potential.

BuzzFeed

Die Kollegen von BuzzFeed loben in erster Linie die neue Siri-Remote. Diese sei ein großer Schritt nach vorne, im Vergleich zur alten AppleTV Fernbedienung. Das Touchpad sei akkurat und gut zu bedienen.

The Siri voice control Apple’s built into the new Apple TV is useful and clever without being precious. “Rewind 30 seconds,” “Show me Anchorman,” and “Who directed this?” all work well. And thanks to “What did he say?” — which skips back to replay a character’s comment with closed captioning, I finally know what Benicio Del Toro’s character was mumbling in The Usual Suspects. (“I said he’ll flip you. …Flip you. Flip ya for real.” Kind of a letdown. Don’t even get me started on Lost in Translation.)

The Verge

Auch die Kollegen von The Verge haben das neue AppleTV während ihrer Testphase genossen. Siri sei großartig, bisher allerdings nur auf bestimmte Apps begrenzt. Allerdings sei eine Siri-Entwicklerschnittstelle für die Suche in Arbeit.

The streaming boxes on the market right now all compete to do very few simple things: get everything you want to watch in a single place, make it all easy to search and discover, and get out of the way. And the Apple TV does that as well or better than anything else on the market. It has virtually every streaming app save Amazon Prime video, Siri works reasonably well and can answer a wider range of questions across services than the Fire TV 2 or Roku, and playback is super fast. If you just want a new streaming box, you can happily buy a new Apple TV. (I would buy the $149 base model.) You’ll like it.

9 von 10 Punkten gibt es von The Verge.

Re/code

Walt Mossberg schreibt

By making the set-top box a part of its giant app and services ecosystem, the company is moving Apple TV into a future that’s much broader and bigger than Roku’s or Amazon’s. And that makes the case. In effect, while it may not have reinvented all of TV, Apple has reinvented the streaming set-top box.

Mashable

Weiter geht es mit den Kollegen von Mashable. Diese betonen unter anderem, wie einfach das Einrichten eines neuen AppleTV 4G ist, zumindest wenn ihr ein iPhone mit iOS 9.1 besitzt. Dann greift AppleTV via Bluetooth aufs iPhone zu und holt sich alle notwendigen Informationen (WiFi-Schlüssel, iTunes Kontodaten etc.)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boomerang-Geheimtipp: Versteckte Einstellungen aktivieren

lapseDie vor sechs Tagen von uns vorgestellte Boomerang-Applikation – Instagrams Antwort auf Apples „Live Photos“ – besitzt ein verstecktes Menü, mit dessen Hilfe sich grundlegende Einstellungen der Foto-Applikation festlegen lassen. Das von George Perez entdeckte Feature erinnert an ein ähnliches Menü innerhalb der Hyperlapse-Anwendung, das im September 2014 auftauchte und bietet euch den Zugriff auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simple Spy: neuer Stealth-Platformer als Premium-Download

Simple Spy (AppStore) von Kodari Games ist ein heute neu erschienener Premium-Download für 99 Cent. Die Universal-App ist eine Mischung aus Platformer und Stealth-Game.

Mit einem kleinen Spion rennt und springt ihr durch 60 Level und 4 Bonus-Level. Um das Levelende, eine grüne Säule, zu erreichen, gilt es zahllose Fallen und Gefahren wie Abgründe, Sägeblätter, Dornen und Co zu überwinden.
Simple Spy iOS
Doch auch die Plattformen, über die ihr lauft und springt, sind nicht immer gut auf euren kleinen Spion zu sprechen. Haben diese nicht die gleiche Farbe wie euer Spion (sind also rot und nicht grün), die teilweise auch wechselt, solltet ihr Kontakt mit ihnen unbedingt meiden. Denn sonst ist ein Level genauso gescheitert wie beim Kontakt mit den ebenfalls rot markierten Fallen und Hindernissen. Dann geht es umgehend zurück zum Levelstart, der gesamte Level-Fortschritt ist dahin.
Simple Spy iPhone
Zum Glück sind die Level aber allesamt nicht allzu lang, so dass die Frustrationsgefahr gemindert wird. Gegeben ist sie aufgrund des hohen Schwierigkeitsgrades aber allemal. Für die besondere Herausforderung sorgt zudem der besonders schwer zu erreichende Schlüssel, den ihr einmal je Level finden und einsammeln müsst, wenn ihr das Bonus-Level eines jeden Sektors freischalten wollt.
Simple Spy iPad
Gesteuert wird der Spion übrigens über vier Buttons. Links gibt es zwei Pfeile, um nach links und rechts zu laufen. Rechts warten zwei Buttons zum Springen und Ducken auf ihren Einsatz. Leider hat die Steuerung nicht immer einen 100% präzisen Eindruck bei uns hinterlassen – ein kleiner Wermutstropfen in einem fordernden Stealth-Platformer.

Der Beitrag Simple Spy: neuer Stealth-Platformer als Premium-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#333 DiskStation 4 Business DSM 6 und btrfs Dateisystem einrichten

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #333 DiskStation 4 Business DSM 6 und btrfs Dateisystem einrichten

333-btrfs

Das Btrfs-Dateisystem im neuen DSM 6 für die Synology DiskStation Die Schnappschuss- und Replikations-Technologie mit dem fortschrittlichen Btrfs-Dateisystem reduziert die Auswirkungen der enormen Lese-/Schreib-Belastung der Festplatten und die hohe Bandbreitennutzung, die von traditionellen Sicherungsmethoden verursacht werden. Die flexible, zeitpunktgenaue Datenwiederherstellung … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDF-Mediathek für neue Apple-TV-Generation

Das ZDF macht seine Mediathek auf dem neuen Apple-TV-Modell zugänglich. Der öffentlich-rechtliche Fernsehsender hat eine App entwickelt, die den Zugriff auf das Programmangebot der Kanäle ZDF, ZDFneo und ZDFinfo mit der Set-top-Box von Apple ermöglicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Outlook

Lernen Sie Outlook für iOS kennen, die App, mit der Millionen von Benutzern alle ihre E-Mail-Konten, Kalender und Dateien komfortabel an einem Ort zusammenführen. Dank ganz neuer Gestaltung bietet Outlook für iOS mehr in einem einheitlichen, leistungsstarken Posteingang. Sehen Sie die wichtigsten Punkte sofort dank des Posteingangs mit Fokus, der wichtige Nachrichten ganz oben anzeigt. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Store eröffnet – er sieht wie ein Apple Store aus

Microsofts offizieller Store in New York nahe dem Apple Store in der Fifth Avenue ist eröffnet.

In dem Store zeigt sich: Microsoft hat keine Berührungsängste gegenüber Apple. Das beginnt schon so, dass man sich beim Store-Design von der Konkurrenz inspirieren ließ.

Design erinnert an Apple Store

Die Mitarbeiter sind auch darauf geschult, Microsoft Office auch auf Apples Geräten zu erklären. Neben den neuen Surfaces werden außerdem Xbox-Konsolen und verschiedenste Software zum Verkauf angeboten, wie CultOfMac berichtet.

Falls Ihr mal nach New York kommt: Also bitte nicht Apple Store und Microsoft Store verwechseln…

Microsoft Store Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: ZDF Mediathek zum Start mit dabei

apple-tv-zdfDas ZDF wird die Inhalte seiner Mediathek zum Start von Apple TV 4 auch auf der neuen Apple-Set-Top-Box über eine eigenständige App anbrieten. Dies hat der Sender per Pressemitteilung bekanntgegeben. Die ZDFmediathek ist jetzt auch auf Apple TV die erste Adresse für bestes Fernsehen mit innovativem Nutzungserlebnis. Wenn Apples neue TV-Box in diesen Tagen erhältlich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones: Apple verzeichnet Marktanteilsgewinn

Apple hat seinen globalen Smartphone-Marktanteil im dritten Quartal 2015 auf 13,5 Prozent gesteigert – nach 11,8 Prozent im Vorjahreszeitraum. Dies geht aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma IDC hervor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Clips: Sinnvolle Anwendungsgebiete des Wearable vorgestellt.

Apple Watch Clips: Sinnvolle Anwendungsgebiete des Wearable vorgestellt. auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Und nachdem wir schon den neuen iPhone 6s Clip vorgestellt haben, liefern wir Euch auch direkt die neuen Apple Werbeclips zur Watch nach. Diese gibt es nun auch auf Deutsch […]

Der Beitrag Apple Watch Clips: Sinnvolle Anwendungsgebiete des Wearable vorgestellt. erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV kommt am Freitag in die Apple Stores

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37

Wie nun bekannt geworden ist, werden die neuen AppleTV-Modelle spätestens am Freitag in allen Apple Stores verfügbar sein. Unklar ist immer noch, ob auch in Österreich die neuen AppleTV-Modelle bei den unterschiedlichsten Retail-Sellern angeboten werden. Wir haben hier schon Rücksprache gehalten, jedoch keine konkrete Aussage erhalten. Wahrscheinlich wird es in Österreich noch etwas dauern, bis die neuen Geräte eintreffen, aber man kann sich sicher sein, dass Apple hier versuchen wird so schnell wie möglich eine großflächige Verteilung zu erreichen.

Wer also keine Lust hat auf ein AppleTV zu warten, das per Post versendet wird, kann ab Freitag in einen Apple Store nach Deutschland fahren, um sich ein AppleTV zu besorgen. Wir werden uns die Geräte selbstverständlich auch direkt ansehen, um herauszufinden, ob es wirklich gravierende Unterschiede zwischen einer Deutschland- und Österreich-Version gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tayasui Memopad: Einfache Zeichen- und Skizzen-App mit automatischer Speicherfunktion

Wer auf iPhone oder iPad gelegentlich handschriftliche Skizzen anfertigen will, kann seit einiger Zeit einen Blick auf das Tayasui Memopad werfen.

Tayasui Memopad

Bisher wurde die Universal-App, die seit Ende Mai dieses Jahres im deutschen App Store zum Download bereit steht, von ihren Nutzern mit sehr guten 4,5 von 5 Sternen bewertet. Grundsätzlich kann das Tayasui Memopad (App Store-Link) gratis genutzt werden, wer allerdings zusätzliche Funktionen benötigt, darunter weitere Werkzeuge und das Sichern in Cloud-Diensten, zahlt einmalig 1,99 Euro per In-App-Kauf für die Vollversion des Zeichen-Tools.

Tayasui Memopad benötigt etwa 21 MB eures Speicherplatzes sowie iOS 8.0 für die Installation und verfügt bereits über eine deutsche Lokalisierung. Das Besondere an der Anwendung ist vor allem die Tatsache, dass die Entwickler großen Wert auf ein einfaches Interface und eine komplikationslose Bedienung gelegt haben. So finden sich neben einer Werkzeugauswahl und einer Farbpalette auch kaum andere Elemente auf dem Screen, die vom Skizzieren ablenken können.

In der Vollversion vom Tayasui Memopad gibt es neben einigen Standard-Stiften auch drei zusätzliche Werkzeuge, nämlich zum Einbinden von Text, ein Resize-Tool sowie Smart Shapes. Darüber hinaus können pro Werkzeug drei unterschiedliche Spitzen mit anpassbarer Dicke und Deckkraft gewählt werden, zudem besteht die Option, Fotos als Hintergrund zu importieren. Mit einem Antippen werden die fertigen Zeichnungen oder Skizzen per E-Mail, iCloud, Facebook, Tumblr, Picasa, Dropbox und anderen Diensten geteilt.

Auto-Save in Tayasui Memopad ist nicht immer sinnvoll

Schon in der Gratis-Version vom Tayasui Memopad verfügt der User über die Möglichkeit, die erstellten Zeichnungen oder Skizzen automatisch sichern zu lassen. Die Anwendung speichert die Werke während der Nutzung als Bild in der Fotobibliothek und startet daher bei jedem neuen Aufruf mit einer komplett weißen Oberfläche, damit man problemlos und schnell arbeiten kann. Möchte man auf diese praktische, aber nicht immer hilfreiche Funktion verzichten, lässt sich diese in den Einstellungen deaktivieren.

Bei meinem Test mit Tayasui Memopad hatte ich bei drei Versuchen dann auch gleich fünf neue Bilder in der Camera Roll – wer dieses Vorgehen lästig findet, sollte direkt die Settings der App aufsuchen. Darüber hinaus wird eine Kopie der Zeichnung auch automatisch in die Zwischenablage gelegt, so dass sie sich schnell und bequem in andere Apps einfügen lässt, beispielsweise beim Erstellen eines Dokuments in Pages.

Der Artikel Tayasui Memopad: Einfache Zeichen- und Skizzen-App mit automatischer Speicherfunktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo kündigt erstes Mobile Game „Miitomo“ an – eine Enttäuschung

Nintendo kündigt erstes Mobile Game „Miitomo“ an – eine Enttäuschung

Mit viel Spannung haben wir auf die Ankündigung von Nintendos erstem Mobile Game gewartet. In der vergangenen Nacht war es nun endlich so weit. In Kooperation mit DeNA wurde Miitomo angekündigt, das im März 2016 erscheinen soll. Und ist ehrlich gesagt ganz und gar nicht das, was wir uns erwartet hätten…

Nintendo verfügt über so viele IPs und bekannte Videospiele-Helden. Doch statt sich Mario, Donkey Kong und Co zu schnappen, nimmt man die Miis, die Figuren der Wii-Profile. Miitomo ist auch kein wirkliches Spiel, sondern könnte eher als Chat-Anwendung beschrieben werden. Nachdem ihr einen eigenen Mii angelegt oder euren Mii aus eurem Nintendo-Account importiert habt, könnt ihr euch mit Freunden unterhalten. Nintendo verspricht, dass ihr dadurch Informationen erhaltet und Themen wählt, die man normalerweise eher seltener bespricht.
Miitomo Nintendo iOS Game
Fünf weitere Spiele sollen bis 2017 folgen, die aber wohl ebenfalls eher weniger mit grandiosem Gameplay aufwarten werden, sondern eher dazu dienen sollen, andere Nintendo-Produkte zu vermarkten. Ganz haben wir die Hoffnung noch nicht aufgegeben, irgendwann auch mal „richtige“ Spiele in einem der zahlreichen IPs von Nintendo im AppStore begrüßen zu dürfen. Allzu groß ist sie aber nicht…

Der Beitrag Nintendo kündigt erstes Mobile Game „Miitomo“ an – eine Enttäuschung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Computeruhren: Apple Watch beim Marktanteil deutlich vorne

Apple Watch

Laut einer Untersuchung von Strategy Analytics konnte Apple im dritten Quartal 4,5 Millionen Stück seiner Computeruhr absetzen. Der Hersteller selbst sagt zu den Verkäufen nichts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Outlook 2.0: Ein Neustart für die E-Mail-App

outlook-500Microsoft hat uns also angelogen. Anders als in den Beschreibungstexten der letzten Outlook-Aktualisierungen formuliert, haben die Programmierer aus Redmont nicht nur an Fehlerbehebungen und Leistungsverbesserungen geschraubt, sondern Version 2.0 der Outlook-Applikation vorbereitet, die heute offizielle freigegeben wurde. Die komplett überarbeitete E-Mail-Anwendung der Microsoft-Macher geht zudem mit einer Information einher, die relevant für alle Nutzer des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Werbeclip-Offensive: „Ein neues Email von Prinz Oseph!“

Apple Werbeclip-Offensive: „Ein neues Email von Prinz Oseph!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Und es geht weiter mit Apples Werbeclip-Offensive. Man merkt es einfach, das Weihnachtsgeschäft steht kurz vor der Tür und auch der iKonzern hofft nach den bombastischen Quartalszahlen nun auch auf […]

Der Beitrag Apple Werbeclip-Offensive: „Ein neues Email von Prinz Oseph!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac statt PC: Apple wächst kräftig im Unternehmens-Markt

IBM tauscht aktuell PCs gegen Macs und spart dabei eine Menge Geld ein.

Wir kommen noch einmal auf unsere Meldung vom 17. Oktober zurück – und die Tatsache, dass Apples Zahlen vom Dienstag deutlich zeigen: Apple wächst im Unternehmens-Markt kräftig.

Ab sofort können IBM-Mitarbeiter bekanntlich Ihren Rechner am Arbeitsplatz frei wählen. Jetzt gibt es erste Zahlen, wie sich die Entscheidung für einen Mac auswirkt: Jeder Angestellte, der einen Mac bestellt, spart IBM 250 Euro an Kosten.

iMac

Mac-User benötigen weniger Hilfe

30.000 Macs sind bereits im Einsatz, 1900 werden pro Woche geordert. IBM kann nun Support-Mitarbeiter einsparen könne. Die Macs seien leichter aufzusetzen und billiger instant zu halten. Mac-Nutzer wenden sich weniger an Support-Hotlines. Nur 5 Prozent der Mac-User haben Fragen an den Support, bei Windows waren es 40 Prozent.

Business-Bereich auf Wachstums-Kurs

Im letzten Quartal erzielte Apple im Unternehmens-Bereich einen Umsatz von 25 Milliarden Dollar. Dies ist eine Steigerung zum Vorjahr von fast 40 Prozent. Und noch nie verkaufte Apple so viele Macs wie im letzten Quartal. 5,7 Millionen Macs wurden abgesetzt – obwohl der PC-Markt insgesamt schrumpft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZDF-Mediathek endlich für Apple TV – für das neue Modell

ZDF-Mediathek endlich für Apple TV – für das neue Modell

Das Zweite Deutsche Fernsehen hat sich entschlossen, eine eigene App für Apples Multimediabox zu publizieren. Verfügbar ist sie aber nur für das brandneue Apple TV 4.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Apps zur Autosteuerung: Entwickler wegen Patent verklagt

Die Idee, ein Auto mithilfe einer Uhr am Handgelenk zu steuern, ist wahrlich nicht neu und bereits Bestandteil verschiedener Fernsehserien und Filme gewesen. Dennoch bestätigte das US-Patentamt ein 2003 eingereichtes Patent, welches das Entsperren des Autos sowie das Fernzünden des Motors mithilfe einer Uhr beschreibt. Mittlerweile befindet sich das Patent im Besitz von Intellectual Capital Con...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Batman: Arkham Knight": Mac-Version auf Frühjahr 2016 verschoben

Die vor einigen Monaten von Feral Interactive angekündigte Mac-Version von "Batman: Arkham Knight" verspätet sich. Ursprünglich sollte das Action-Adventure im Laufe dieses Herbstes für OS X erscheinen, nun wird eine Veröffentlichung für das Frühjahr 2016 angestrebt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iTunes-Tipps und Tricks 2015

Die zentrale Medienverwaltung des Mac-Betriebssystems iTunes läuft in der Version 12 ab OS X 10.7.5 und ist eines der meistverwendeten Programme. Doch iTunes kann noch mehr als einfach nur Musik abspielen. Mac Life erklärt das Einlösen von Gutscheinen, den Equalizer und mehr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo: Nintendo kündigt iOS-„Game“ an

Miitomo: Nintendo kündigt iOS-„Game“ an auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nintendo stellte gestern Abend auf seinem Presse-Event sein neustes Mobile Game Miitomo für iOS und Android vor, das kommendes Jahr im März auf den Markt kommen soll. Das Spiel selbst […]

Der Beitrag Miitomo: Nintendo kündigt iOS-„Game“ an erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht erste Entwickler-Betas von iOS 9.2, OS X 10.11.2 & Xcode 7.2

Am Dienstag Abend hat Apple die ersten Developer-Betas von iOS 9.2, OS X 10.11.2 und Xcode 7.2 veröffentlicht. Erst letzte Woche wurden die Finalversionen von iOS 9.1 und OS X 10.11.1 zum Download freigegeben. Die Betaversion des El-Capitan-Updates kann direkt über das Developer-Portal von Apple oder die Softwareaktualisierung im Mac App Store heruntergeladen werden. Welche Änderungen Apple genau vornimmt ist unbekannt. Hauptaugenmerk...

Apple veröffentlicht erste Entwickler-Betas von iOS 9.2, OS X 10.11.2 & Xcode 7.2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 6S Displayschutzfolie, 26.800mAh Akku, Kfz-Lüfterhalterung für Smartphones und mehr

Weiter geht es am heutigen Tag mit den Amazon Blitzangeboten. Das Motto lautet „Entdecken Sie Blitzangebote, Angebote des Tages, Schnäppchen, Deals und Coupons aus unserem Sortiment. Angebote gelten solange wie angegeben bzw. solange der Vorrat reicht.“ Amazon Prime Mitglieder erhalten früher 30 Minuten früher Zugriff auf Blitzangebote. Auch am heutigen Tag hat sich der Online-Händler wieder zahlreiche Artikel rausgesucht, um diese zu reduzierten Preisen in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon an den Kategorien Technik & Elektronik, Heimwerken, Sport, Freizeit etc.

amazon291015

Über den Tag verteilt, könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich heute morgen um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 20:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:30 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

13:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

19:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die komplette Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: You’re Next

You’re Next
Adam Wingard

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Thriller

Du fühlst Dich zu Hause sicher? Ein tödlicher Fehler! Regisseur Adam Wingard („A Horrible Way To Die“) bringt mit „You’re Next“ einen Home-Invasion-Schocker der Extraklasse auf die Leinwand. Gekonnt spielt er mit einer der größten Urängste und garniert das Ganze mit einer geballten Ladung Action, packender Dramatik und knochenmarkgefrierendem Realismus. Um die Familie wieder enger zusammenzubringen, laden Aubrey und Paul Davison alle vier Kinder nebst Anhang zwecks Familienzusammenführung in ihren einsam gelegenen und etwas heruntergekommenen Wochenendlandsitz ein. Doch der traute Familienabend bekommt schnell eine blutige Wendung als eine Bande blutrünstiger Angreifer mit Tiermasken das einsame Haus der Davisons überfällt. Die Familie hat keine Ahnung, wer sie bedroht, warum die gnadenlosen Maskenmänner ausgerechnet sie ausgesucht haben und ob die Feinde sich innerhalb oder außerhalb des riesigen alten Hauses befinden. Sie wissen nur eins: Keiner von ihnen ist sicher.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 30 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Erste Versandbestätigungen, Geräte auch im Laden

Apple TV 4

Erste Besteller berichten, dass die neue Multimediabox ausgeliefert wird. Offenbar wird es auch Stückzahlen in den Apple Retail Stores geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Probleme mit dem Touchscreen

Das Update auf iOS 9 steht bereits seit über einem Monat zur Verfügung, doch auch nach der Verteilung von iOS 9.1 scheint es weiter Probleme mit dem Touchscreen zu geben. Wie Nutzer in einem Support-Forum berichten, kommt es auf ihren Devices zu Pseudobewegungen, so dass sich Apps wie von Geisterhand öffnen oder aber sich der Bildschirm nicht mehr entsperren lässt. Auch von einfrierenden Displays oder von Buchstaben, die ohne Berührung angeklickt werden, ist die Rede. Das Ausschalten von Siri, Touch ID und sonstigen Features bringt leider nicht den gewünschten Erfolg, ebenso wenig ein Hard Reset.

1444972106.jpg

Apples Tipp hierzu ist, dass etwaige Schutzfolien vom Handy entfernt werden und der Bildschirm gereinigt wird. Außerdem sollen die Hände richtig sauber und trocken sein. Wenn alles nichts hilft, muss der Nutzer dann doch den Support in Anspruch nehmen.

Allerdings wird es hier schwierig das Problem zu zeigen, da der Fehler oftmals sehr unregelmäßig aufzutauchen scheint und häufig schon nach wenigen Momenten wieder verschwunden ist. iOS 9.2 ist schon mit der ersten Beta Version am Start und könnte dafür sorgen, dass der Fehler gefixt wird. Allem Anschein nach handelt es sich hierbei tatsächlich um ein unregelmäßig auftretendes Softwareproblem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 Review: Die beste Streaming-Box, aber keine neue Erfindung

Die ersten Testberichte neuen Apple TV der neuen Generation sind online. Wir fassen die wichtigsten Meinungen zusammen.

Apple Webseite Apple TV

Nicht nur Entwickler haben vorab ein neues Apple TV erhalten, sondern auch die großen Medienhäuser. Im Gegensatz zu Entwicklern konnten Medienvertreter schon Apps wie Netflix, Hulu und Co. testen, das Embargo für die Testberichte ist in der Nacht erloschen. Wir fassen die Medienstimmen für euch zusammen.

Sven Stein von BILD.de:

„Das Apple TV ist nicht der Beginn einer neuen Ära, schließlich bieten auch schon andere Streaming-Boxen die Möglichkeit, Apps zu installieren und Inhalte per Sprache zu suchen. Doch es könnte die Entwicklung zum Wunsch-Fernsehen auf Abruf weiter beschleunigen.“

„Das Stöbern nach Filmen und Serien ist mit dem Apple TV deutlich vielseitiger möglich als auf anderen Streaming-Geräten. Dass dabei mit einer Anfrage alle kompatiblen Apps gleichzeitig durchsucht werden, macht die Funktion zudem sehr komfortabel. Und die Zahl der passenden Apps wird sicherlich schnell steigen.“

„Einziger Schwachpunkt: Die fehlende 4K-Wiedergabe, die aber viele Nutzer noch nicht vermissen werden.“

Walt Mossberg von re/code:

„Da das Apple TV 4 in das App-Ökosystem integriert ist, stellt sich das Apple TV gegenüber den Konkurrenten Amazon oder Roku deutlich stärker auf. Und genau das macht den großen Unterschied. Apple hat nicht das Fernsehen neu erfunden, Apple hat das Streaming über Set-Top-Boxen neu erfunden.“

Apple TV

Brian X. Chen von der New York Times:

„Das Apple TV ist auf dem Weg das herkömmliche Fernsehen durch einen smarten ‚connected Screen‘ abzulösen. Auch wenn das Apple TV die teuerste Set-Top-Box ist, wird der Wert aufgrund des Potentials und Softwareangebots deutlich steigen.“

David Pogue von Yahoo.com:

„Apple ist sich sicher, dass das Fernsehen nicht mehr nur zum Abspielen eines Video geeignet ist. Der Fernseher wird zu einem Computer, der Informationen aus dem Internet abruft und wird zu einem dritten, vierten oder fünften Screen im eigenen Leben.“

Nilay Patel von The Verge:

„Jede Streaming-Box möchte das gleiche: Alles zentral an einer Stelle bündeln, einfach und schnell die richtigen Filme und Serien finden und den Zugriff vereinfachen. Und genau das macht das Apple TV derzeit am besten. „

Im Test von The Verge gibt es abschließend 9 von 10 Punkten. Positiv werden die Siri-Suche, die Geschwindigkeit und die Möglichkeit Spiele auf dem großen Screen zocken zu können hervorgehoben. Kritik gibt es aber ebenfalls: Siri ist derzeit noch sehr eingeschränkt, man muss sich bei jedem Service erneut anmelden und es gibt keinen 4K-Support.

Apple TV 4 Review


(YouTube-Link)

Der Artikel Apple TV 4 Review: Die beste Streaming-Box, aber keine neue Erfindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Erste Erfahrungen und Testberichte

Nachdem Entwickler schon vor Wochen ein Apple TV der vierten Generation bestellen konnten, kursieren nun auch die ersten Test- und Erfahrungsberichte ausgesuchter Publikationen. Insgesamt schneidet das neue Apple TV dabei sehr gut ab. Fast jeder Tester lobt, wie stark Siri das Apple TV aufwerte und einfacher zu bedienen mache. Generell sei die neuentwickelte Fernbedienung eine der wesentlichen ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Entwickler-Ecke

Erkenntnisse aus dem Leben eines Apple-Programmierers.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dead Effect 2: umfangreicher Zombie-Shooter ist endlich in den AppStore gestürmt

Nachdem der Release in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder verschoben wurde, ist der neue Zombie-Shooter Dead Effect 2 (AppStore) am heutigen Spiele-Donnerstag endlich für iOS erschienen. 1,8 Gigabyte ist die Universal-App groß, der Download ist kostenlos.

Um den Nachfolger des 2013 erschienenen Dead Effect (AppStore) spielen zu können, müsst ihr mindestens ein iPhone 5, iPad 3 oder iPad mini 2 besitzen, zudem ist eine Internetverbindung notwendig. Dafür verspricht BadFly Interaktive aber auch einen First-Person-Shooter auf Konsolen-Niveau. Hat der Entwickler damit den Mund zu voll genommen?
Dead Effect 2 iOS Shooter
Bevor es mit der Shooter-Action losgehen kann, müsst ihr euch erst einmal via Facebook, Google+ oder Email-Adresse registrieren. Alternativ könnt ihr aber auch als Gast spielen – zumindest die erste Mission, dann ist eine Registrierung Pflicht. Dann noch schnell euren Charakter gewählt, wobei 3 verschiedene Helden in ebenso vielen Klassen zur Wahl stehen, die allesamt unterschiedliche Bewaffnung und Eigenschaften aufweisen. Endlich geht es an Bord des Raumschiffes ESS Meridian, das eigentlich die menschliche Rasse retten sollte.
Dead Effect 2 iPhone
Doch es kommt, wie es kommen musste. Der Wahn nach technischem Fortschritt hat eine wahre Katastrophe ausgelöst, das Raumschiff wird durch einen Virus infiltriert, alle Menschen werden zu furchteinflößenden Zombies. Nur euer Charakter, ein Supersoldat und Ergebnis der menschlichen Experimente und Forschung, und eine weibliche Stimme aus dem Off, die sich als Danette vorstellt, euch mit Instruktionen versorgt und die ihr bereits am Ende von Level 1 wahrhaftig zu Gesicht bekommt, scheinen überlebt zu haben.
Dead Effect 2 iPad

Dead Effect 2 bietet viele Möglichkeiten

In First-Person-Ansicht lauft und ballert ihr euch den Weg durch das Raumschiff und die vielen Missionen, die zusammen laut Entwickler eine Spielzeit von mehr als 20 Stunden im Kampagnen-Modus plus zusätzlicher 10+ Stunden mit den Spezial-Missionen ergeben sollen. Durch erfolgreich abgeschlossene Missionen erhaltet ihr Belohnungen in Form von PowerUps und gegebenenfalls Level Ups. Im Laufe des Spieles könnt ihr durch erspielte (oder erkaufte) Dollar über 40 Waffen und unzählige Spezial-Fähigkeiten freischalten und euren Supersoldaten damit ausstatten, um für die immer schwieriger werdenden Missionen gewappnet zu sein. In denen müsst ihr verschiedene Überlebende retten und verschiedene andere Aufgaben erfüllen, um die Geschichte weiter voranzutreiben.
Dead Effect 2 iOS
Die Steuerung erfolgt klassisch nach dem Dual-Stick-Prinzip. Links könnt ihr laufen, rechts wird gezielt. Durch eine Auto-Fire-Option werden Zombies, einmal anvisiert, automatisch unter Beschuss genommen, was die Steuerung deutlich vereinfacht. Und mit der stehen viele Gamer im Genre der Shooter auf einem Touchscreen ja immer noch etwas auf dem Kriegsfuß. Wer lieber mit einem echten Controller in der Hand spielt, kann dies dank MFi-Controller-Unterstützung ebenfalls tun.
Dead Effect 2 iOS
Wir hatten leider noch keine Gelegenheit, das Spiel komplett durchzuspielen. Inwieweit die optionalen In-App-Angebote irgendwann zur unfreiwilligen Pflicht werden, können wir aktuell leider noch nicht sagen. Die ersten Eindrücke sind aber durchaus positiv. Natürlich ähnelt das Spiel allen anderen Zombie-Shootern im AppStore, kann aber mit einer tollen, düsteren Optik und einer riesigen Umgebung an Bord der ESS Meridian punkten. Die Story ist wie bei den meisten Shootern etwas an den Haaren herbeigezogen, aber Shooter spielt man nun einmal nicht wegen der guten Story, sondern primär wegen der Action. Und davon bietet Dead Effect 2 (AppStore) reichlich, gepaart mit kleinen Quicktime-Events und einfachen Puzzles. Leider mussten wir aber auch gelegentliche Abstürze der App feststellen. Zudem dürfte dem einen oder anderen der Registrierungszwang ein Dorn im Auge sein. Letztendlich ist Dead Effect (AppStore) aber ein toller Zombie-Shooter für iOS mit beeindruckender Grafik, grandioser Atmosphäre und großem Umfang.

Der Beitrag Dead Effect 2: umfangreicher Zombie-Shooter ist endlich in den AppStore gestürmt erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom zur Netzneutralität: „Wir brauchen Spezialdienste“

flatTimotheus Höttges, Vorstandsvorsitzender der Deutsche Telekom AG, kommentiert die umstrittene EU-Verordnung zur Netzneutralität im offiziellen Blog des Netzbetreibers und lädt zum Kopfschütteln ein. Telekom Chef Timotheus Höttges Vor allem die Argumentation für den Ausbau der sogenannten Spezialdienste, mit denen Höttges die erfolgreiche Lobby-Arbeit der Telekommunikationsanbieter nicht nur zu rechtfertigen versucht, sondern zudem auch impliziert, dass […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 44)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht.

Unsere Empfehlungs-Liste

Ein einzigartige Spiel, das auch schon auf dem Mac für Furore gesorgt hat: In einer aus scheinbarer Pappe und anderem Bastelmaterial zusammengesetzten Zauberwelt löst Ihr in diesem preisgekrönten Puzzle und durchlebt Abenteuer.

Lumino City Lumino City
(9)
4,99 € (universal, 1873 MB)

Lumino City

Das neue Battle Supremacy findet in der Zukunft statt. Kämpft mit Transformations-Fliegern, Drohnen und mehr epische Luftschlachten über futuristischen Stadtbildern:

Battle Supremacy: Evolution
(7)
4,99 € (uni, 593 MB)

Eine umgedrehte Agentengeschichte: Ihr werdet von Eurem Zielobjekt hinters Licht geführt und müsst Euch über Puzzle den Weg in die Freiheit erarbeiten. Perfekt zum Bond-Start nächste Woche.

Agent A: Ein Rätsel in Verkleidung
(4)
2,99 € (universal, 88 MB)

Ein epischer Kampf zwischen den alten Templern und futuristischen Xenos. In einer riesigen Kampagne müsst Ihr Euch im RPG-Stil auf verschiedensten Schlachtfeldern gegen die feindliche Macht behaupten:

Templar Battleforce RPG Full Game HD Templar Battleforce RPG Full Game HD
(2)
6,99 € (universal, 105 MB)

In dieser verwunschenen Mischung aus Candy Crush und Halloween-Magie helft Ihr der Protagonistin durch eine Zwischenwelt auf dem Weg ins Licht:

Forgotten Forest: Afterlife
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 119 MB)

Ein grafisch umwerfender, Online-Free-To-Play-Shooter mit über 40 Waffen und 100 Rüstungs-Upgrades. Blutig, packend, nichts für schwache Nerven:

Dead Effect 2 Dead Effect 2
(6)
Gratis (universal, 1097 MB)

Vom harten Shooter zur harten Satire. Streift als ein als Mensch verkleideter Oktopus durch die Menschenwelt – und macht viele verwirrende Dinge, z.B. achtarmig einkaufen gehen:

Octodad: Dadliest Catch
(1)
4,99 € (universal, 272 MB)

So geht digitales Kartenspiel heute. In einer zeitgenssischen Mischung aus Kartendecks mit Legebereich und animierten Charakteren liefert Ihr Euch in diesem RPG-artigen Kartenspiel Duelle:

Five Card Quest - Tactical RPG Battles Five Card Quest - Tactical RPG Battles
(1)
2,99 € (universal, 67 MB)

Auch im App Store ist Halloween: Mit Sanitarium ist seit heute vielleicht eines der gruseligsten Thriller-Games im iOS-Store. In einem verlassenen Heim tauchen viele verwirrte, gezeichnete und mutierte Wesen auf – die Euch natürlich auch Böses wollen:

Sanitarium Sanitarium
(1)
3,99 € (universal, 563 MB)

Und sogar im Retro-Bereich herrscht düstere Atmosphäre. Bahnt Euch als Grusel-Kugel Darthy den Weg durch schlecht beleuchtete, unheimliche Level-Szenerien:

Darthy Darthy
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 18 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

[HTML10]
Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanbot: Beliebte Scanner-App bekommt Ordner zum Sortieren

Noch in diesem Jahr soll die beliebte App Scanbot eine Möglichkeit bieten Dateien in Ordnern zu sortieren.

Scanbot 1 Scanbot 2 Scanbot 4 Scanbot 3

Scanbot (App Store-Link) gehört definitiv zu unseren Favoriten aus dem App Store und hat im Vergleichstest Platz 1 belegt. Die mobile Scanner-App bringt alles mit, was man unterwegs benötigt, um Dokumente zu digitalisieren und als PDF-Datei speichern zu können. Nur eine Sache hat uns an Scanbot immer gestört: Alle Dateien landen in einer langen Liste, das ist nicht wirklich förderlich für die Übersicht und die Verwaltung der Scans, die man dauerhaft auf dem iPhone oder iPad speichern möchte.

Im Rahmen des in dieser Woche veröffentlichten Updates haben wir bei Investor Frank Thelen nachgefragt, der zusammen mit seinem Team für die Entwicklung der Universal-App verantwortlich ist, wie es denn mit Ordnern zur Verwaltung von gescannten Dokumenten aussieht. „Diese Funktion kommt mit dem nächsten Update. Aktuell befinden wir uns noch in der Alpha-Phase. Es wird aber auf jeden Fall noch dieses Jahr soweit sein“, lautete die positive Antwort von Frank Thelen, den ihr möglicherweise aus der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ kennt.

Scanbot erhält fast jeden Monat ein größeres Update

Gerade die stetige Weiterentwicklung von Scanbot ist ein großes Plus gegenüber der Konkurrenz. Beinahe jeden Monat gibt es neue Funktionen, die letzte große Aktualisierung gab es in dieser Woche. In Version 4.3.0 bietet Scanbot seinen Pro-Nutzern unter anderem einen neuen magischen Farbfilter, mit dem die Qualität der Scans noch einmal deutlich verbessert werden soll.

Außerdem wurden in diesem Release die intelligenten Dateinamen überarbeitet und sind nun noch einfacher zu bedienen. Auch die automatische Dokumentenerkennung und das automatische Zuschneiden von fotografierten Dokumenten funktioniert in der neuen Version von Scanbot noch etwas besser.

Besonders gespannt sind wir aber einfach auf die Ordner-Struktur. Unter anderem möchte ich in Scanbot gerne einen Ordner anlegen, in dem ich Quittungen und Belege ablegen kann, um sie später einfach wiederfinden zu können. Durch die gute Qualität und die Cloud-Anbindung an alle erdenklichen Dienste wäre Scanbot dafür perfekt geeignet.

Der Artikel Scanbot: Beliebte Scanner-App bekommt Ordner zum Sortieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo veröffentlicht sein erstes Smartphone-Game

nintendomiitomo

Eigentlich hat man damit gerechnet, dass Nintendo in diesem Jahr noch ein richtig gutes und großes Spiel für den Smartphone-Markt auf die Beine stellt und damit der Konkurrenz zeigt, dass man auch in diesem Gebiet Fuß fassen kann. Gestern hat Nintendo dann sein erstes Spiel vorgestellt, jedoch wurden die Erwartungen nicht erfüllt. Viele Experten sprechen sogar vom größten Flop, den Nintendo je auf den Markt gebracht hat. Im Spiel selbst – welches auf den Namen Miitomo hört – kann man verschiedene Charaktere erstellen, die untereinander kommunizieren können. Durch den Einsatz von In-App-Käufen soll man besondere Features freischalten können. Das war auch schon wieder das gesamte Spiel und viele sehen hier auch keinen Spielcharakter.

Nintendo hätte beim guten alten Super Mario bleiben sollen
Geht es nach vielen Analysten, hätte Nintendo einfach eine halbwegs günstige Super Mario-Version für das Smartphone veröffentlichen sollen, um hier ordentlich Geld zu verdienen. In-App-Käufe hätten dann mit Leben, neuen Welten oder Add-ons ausgestattet werden können. Anstatt dessen konzentriert sich Nintendo sehr auf den asiatischen Markt und veröffentlicht ein virtuelles „Ich“. Wir sind gespannt, wie sich das Thema weiterentwickeln wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype und Snapchat lernen 3D Touch

Die beiden konkurrierenden Videochat-Dienste Skype und Snapchat haben über Nacht gleichzeitig Updates ihrer jeweiligen iOS-App veröffentlicht . Erstaunlicherweise liest sich die Liste der Neuerungen sehr ähnlich: Neue Video-Funktionen und Unterstützung von 3D Touch, der drucksensitiven Technologie in iPhone 6s und 6s Plus.







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Monster High: Mega monsterparty

Monster High: Mega monsterparty
Mike Fetterly & Steve Sacks

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Familie & Kinder

Monster High™: Ghouls Rule fördert einen alten Konflikt zwischen „Normalos“ und Monstern zutage – und bald wird es ziemlich furchteinflößend. Jahrelang wurden die Schüler der Monster High™ ermahnt, an Halloween drinnen zu bleiben und Konflikte auf jeden Fall zu vermeiden. Aber Frankie und ihre Freunde erfahren, dass Ghouls und „Normalos“ dieses Fest einst gemeinsam feierten! Die Ghouls beschließen, die Uhr zurückzudrehen und in dieser Nacht ihre Einzigartigkeit zu feiern und allen mitzuteilen: „Sei du selbst. Sei einzigartig. Sei ein Monster™”!

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 29 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo: Nintendo stellt erstes iOS-Spiel vor

Sehr lange hat sich Nintendo gegen den nächsten Schritt gewehrt und wollte partout nicht in das Mobile-Gaming-Geschäft auf Smartphones einsteigen. Umso erstaunlicher war es dann, als man in der ersten Jahreshälfte die Kooperation mit DeNA ankündigte. Zusammen mit dem hierzulande eher unbekannten Unternehmen kündigte man nun auf einem Media-Event sein erstes iOS-Spiel namens "Miitomo" an. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Münzen statt Mario: Nintendos iPhone-Pläne enttäuschen

nintendo-fDie Mai-Ankündigung der japanischen Spiele-Produzenten von Nintendo, ihr Know-How zukünftig auch in die Entwicklung iPhone-kompatibler iOS-Spiele zu investieren, sorgte Anfang des Jahres für viel positives Feedback. In den ifun.de Leserkommentaren wurde über den bevorstehenden Start eines „MarioKart auf dem iPad“ spekuliert – die Ansage Nintendos, fünf vollwertige Spiele unter eigenem Label zu veröffentlichen, wurde durchgehend mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Geraten Sie nicht in Panik, drücken Sie auf Any Key“

060614-1.jpg

Freunde der derben Bürospäße werden sich über dieses Spielzeug freuen. Denn wenn Sie das nächste Mal wieder die Tasten auf der Tastatur des Chefs vertauschen, packen Sie gleich die “PANIC“ und die “ANY KEY“ Taste dazu.

Diese lustigen Tasten werden mittels selbstklebender Unterseite auf die Tasten geklebt und lassen Tastatur wie Chef in Verwirrung bringen. Kostenpunkt pro Taste: 3,90.

getDigital

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miitomo: Nintendo stellt sein erstes iOS-Game vor (Update)

Nintendo hatte angekündigt, heute ein iOS-Game zu zeigen – und hat Wort gehalten.

Update: Das erste „Spiel“ von Nintendo heißt Miitomo. Es ist ein Mix aus Spiel- und Chat-App, in dem User auch mit- bzw. gegeneinander spielen können. Zwar steht die App, aber die Japaner wollen das Game erst im März 2016 veröffentlichen. Vorher willl man die Kunden erst mal genau aufklären, welche Möglichkeiten Miitomo bietet.

miitomo

So berichtete iTopnews am 27. Oktober:

Vor sieben Monaten hatten die Japaner ihr erstes Smartphone-Game angekündigt, nun ist es fertig. Nachdem sich 3DS und WiiU nicht mehr so gut wie früher verkaufen, sucht Nintendo jetzt neue Absatzmärkte auf einst verschmähtem Terrain. Nintendo koopiert für das Game mit dem Entwicklerstudio DeNa.

Keine direkten Ports der Hits

Wer gehofft hatte, dass Super-Mario & Co. ab morgen Einzug halten, wird aber enttäuscht: Man werde keine direkten Ports der bekannten Spiele veröffentlichen, lässt Nintendo ausrichten. Auch werde es keine Spiele mit ausufernden In-App-Käufen, sondern „nur Premium-Titel“ geben. Fünf Spiele sind bis 2017 in der Pipeline. Was morgen veröffentlicht wird? Ein großes Geheimnis! Bis morgen.

Sunrise Outlook

Kein Geheimnis macht Microsoft um seine Outlook-Pläne. Redmond hat entschieden: „Bringing sunrise to Outlook“. Übersetzt: In Outlook werden nun Kalender-Funktionen implementiert. Hier greift Microsoft auf den Sunrise Kalendar zurück. Die Entwickler hinter Sunrise hatte Microsoft bekanntlich aufgekauft. Bedeutet für Sunrise: Die App selbst wird nicht mehr weiterentwickelt.

Microsoft Outlook Microsoft Outlook
(25)
Gratis (universal, 46 MB)
Sunrise-Kalender – Eine Outlook-App Sunrise-Kalender – Eine Outlook-App
(188)
Gratis (universal, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phil Schiller Interview: 12 Zoll MacBook, Produktentwicklung und mehr

Apples Marketingchef Phil Schiller hat dem Magazin Mashable ein Interview gegeben. Darin deckten er und sein Kollege John Ternus eine Reihe von Themen ab. Ternus ist stellvertretender Leiter der Entwicklungsabteilung für Macs und iPads. In dem Gespräch ging es unter anderem um das neue 12-Zoll-MacBook und die Arbeitsweise der Produktentwicklung im Konzern.

campus-walk

Dabei erklärte Schiller, wie sich der Prozess bei der Entwicklung eines Produkts über die Jahre gewandelt hat. Das Ergebnis heute sei eine intensive Zusammenarbeit zwischen Industriedesign und Konstrukteuren.

„Von Anfang an war es bei der Mac-Entwicklung wichtig, dass dass Apple die Verantwortung für das Ganze übernommen hat: für Hardware und Software, für die Funktionsweisen der einzelnen Programme und zunehmend auch im Bereich der Netzwerkdienste. All das ist heute etwas anderes als es vor 20 Jahren war“, sagte Schiller in dem Interview. „Die verschiedenen Arbeitsgruppen würden heute viel enger zusammenarbeiten als früher, eben weil sie es müssten, um die zuvor gesteckten Produktanforderungen zu erfüllen“, so der Marketingexperte.

So seien Produkte wie das neue 12-Zoll-MacBook erst möglich geworden. Als Beispiel für die Kooperation der Entwickler nannte er die sogenannte „Speaktenna“, eine mit einem Lautsprecher kombinierte Antenne für W-Lan und Bluetooth. Er beschrieb sie als ein „ziemlich ausgeklügeltes Stück Technik“, das ebenfalls Platz spare, erklärte Schiller gegenüber Mashable.

In dem Interview äußerte sich Schiller auch zur Entwicklung im globalen PC-Geschäft sowie zur steigenden Bedeutung der Macs. Weiter ging er auf die Zukunft des noch im Bau befindlichen Apple-Hauptquartiers am Campus 2 in Cupertino ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo-Aktie fällt nach Enttäuschung über erste Smartphone-App

Miitomo

Die Hoffnung auf Nintendos erstes Smartphone-Spiel wurde erstmal enttäuscht: Statt Super-Mario und Co. präsentierte der Konzern mit "Miitomo" nur eine App zur sozialen Interaktion, die im März kommen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preisgekröntes Rätsel-Adventure „Lumino City“ für iPhone und iPad verfügbar

500Das handmodellierte Adventure-Spiel Lumino City ist jetzt auch für iOS verfügbar. Über das Erscheinen der Desktopversion konnten wir bereits Ende letzten Jahres berichten. Die Lumino-City-Spielewelt wurde komplett aus Papier gebastelt und anschließend aufwändig digitalisiert, dies verleiht dem Titel eine ebenso schöne wie charakteristische Optik. Auf die Art und Weise des Spielekonzepts hat sicherlich die Zusammensetzung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Microsoft Outlook schluckt Sunrise-Kalender & bekommt neues Design

Microsoft Outlook verbessert seinen mobilen Auftritt im App Store.

Microsoft Outlook

Outlook von Office 2016 macht auf dem Mac immer noch Probleme. Auf iPhone und iPad gibt es jetzt eine aktualisierte Applikation von Outlook (App Store-Link). Version 2.0 steht kostenfrei zum Download bereit und bringt zudem eine verbesserte Apple Watch-App mit.

„Von der E-Mail-Liste bis runter zum Outlook-Symbol haben wir wahre Wunder vollbracht“, sagen die Entwickler vollmundig von ihrer Arbeit. Outlook sah schon vorher auf iPhone und iPad gut aus, jetzt ist alles noch einmal etwas eleganter und flacher geworden. Des Weiteren integriert Microsoft die Funktionen des Sunrise Kalenders, der bald nicht mehr als Standalone-App verfügbar sein wird. Hier werden sukzessive die Funktionen direkt in die Outlook-App integriert, ist die Übertragung abgeschlossen, wird der Sunrise Kalender eingestellt.

outlook watch

Des Weiteren bringt Version 2.0 auch eine verbesserte Apple Watch-App mit. So könnt ihr nicht nur Mails abrufen und lesen, sondern auch von der neuen Komplikation Gebrauch machen, um alle anstehenden Termine direkt auf dem Zifferblatt anzeigen zu lassen. Die Ansicht auf der Watch ist gelungen, allerdings macht das Lesen von Mails auf dem kleinen Display nicht ganz so viel Spaß – für einen ersten Blick aber ausreichend.

Microsoft Outlook: Unterstützt auch IMAP-Konten

In Microsoft Outlook könnt ihr verschiedene Konten verwalten. Unterstützt werden Office 365, Outlook.com, Exchange, Yahoo! Mail, iCloud, Google und IMAP-Konten. Wer möchte kann auch eine Anbindung an OneDrive, Dropbox, box oder Google Drive schaffen, um so beispielsweise dort abgelegte Daten per Mail einfach versenden zu können. Ansonsten bietet Microsoft Outlook alle wichtigen Funktionen, die hübsch verpackt sind. Mit Wischgesten können Mails einfach ins Archiv geschoben oder gelöscht werden.

Die Frage an euch: Nutzt ihr Microsoft Outlook auch mobil? Oder setzt ihr auf Apples Mail-App?

Der Artikel Update: Microsoft Outlook schluckt Sunrise-Kalender & bekommt neues Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stay, Mum: herzzerreißendes Puzzle um den kleinen John und seine zu viel arbeitende Mutter

Zu den Premium-Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstages gehört Stay, Mum (AppStore). Die Universal-App von Lucid Labs kostet 2,99€.

Das wunderschön gestaltete Puzzle erzählt die herzzerreißende des kleinen John, der gerne mehr Zeit mit seiner Mutter verbringen würde. Doch die muss als Alleinerziehende quasi Tag und Nacht arbeiten, um die kleine Familie über die Runden zu bringen. Damit John nicht ganz so traurig ist, wenn sie wieder einmal zur Arbeit fortgehen muss, gibt sie ihm eine Reihe roter Bauklötze. Mit diesen kann John spielen und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Immer wieder denkt er sich neue Formen aus, die er aus den Klötzen bauen könnte.
Stay, Mum iOSStay, Mum iPhone iPad
Hier kommt ihr ins Spiel, denn ihr müsst diese Formen in mehr als 70 Level nachbauen. Zunächst wird euch der Umriss der gesuchten Form vorgegeben, dann erhaltet ihr mal mehr, mal weniger Bauklötze, die ihr nun entsprechend auftürmen müsst. Der Haken an der Sache ist, dass ihr sie nur in der oberen Bildschirmhälfte bewegen und aufstapeln könnt, sie aber letztendlich unten auf dem Boden den vorgegebenen Aufbau haben müssen, um ein Level zu meistern.

Es macht natürlich trotzdem Sinn, die Klötze annähernd passend anzuordnen, bevor ihr sie per Tap auf einen Button unten der Schwerkraft folgend zu Boden fallen lasst. M