Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.374 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Fotografie
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Judy Astley
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Simon Beckett
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

297 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

26. Oktober 2015

"WLAN Assist": US-Sammelklage fordert Millionen wegen iOS-9-Funktion

In den USA wurde eine Sammelklage gegen Apple eingereicht. Grund ist die mit iOS 9 eingeführte und standardmäßig aktivierte Funktion "WLAN Assist". Diese soll für eine reibungslosere Internetnutzung sorgen, in dem bei einem schwachen WLAN-Signal trotz Verbindung mit einem Drahtlos-Netzwerk die in diesen Fällen schnellere mobile Datenverbindung verwendet wird. Die Kläger beschuldigen Apple, dass durch "WLAN Assist" der mobile Datenverbrauch ansteigt und es durch Überschreiten der Datenvolumen...

"WLAN Assist": US-Sammelklage fordert Millionen wegen iOS-9-Funktion
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Keine Informationen zu deutscher Tastaturbelegung für Smart-Keyboard

Vor einigen Tagen sorgte die Meldung, dass Apple das Smart-Keyboard für das iPad Pro nicht mit deutscher Tastaturbelegung anbieten wird, für heftige Diskussionen in der Apfeltalk-Community. Wir haben uns deshalb bei Apple umgehört. Von einem Unternehmenssprecher gab es auf Nachfrage jedoch keine weiteren Informationen zu dieser Sache.

Damit bleibt weiter unklar, ob...

Apple: Keine Informationen zu deutscher Tastaturbelegung für Smart-Keyboard
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Seventh Son

Seventh Son
Sergei Bodrov

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 9,99 €

Genre: Action & Abenteuer

In finsteren Zeiten macht sich der letzte verbliebene Kämpfer eines geheimnisvollen Ordens (Oscar®Gewinner Jeff Bridges) auf, eine Prophezeiung zu erfüllen: Er soll den letzten Seventh Son (Ben Barnes) finden, der der Legende nach mit unglaublichen Kräften ausgestattet ist. Aus seinem ruhigen bäuerlichen Leben herausgerissen, stürzt sich der junge Mann an der Seite seines kampferprobten Mentor in ein waghalsiges Abenteuer. Sie müssen sich ihrem Schicksal stellen und gemeinsam die mächtige Königin der Finsternis (Julianne Moore) samt ihrer magischen Armee besiegen.

© 2015 Universal Studios. All Rights Reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri: Suche auf Apple Music beschränkt

Siri: Suche auf Apple Music beschränkt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Apple, Samsung, Google & Co. hin und wieder Spitzen austauschen, ist nichts Neues, ebenso wenig, dass Siri oder S Voice den einen oder anderen Witz zulasten der Konkurrenz auf Lager […]

Der Beitrag Siri: Suche auf Apple Music beschränkt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone: 80 Mio. verkaufte Modelle in Q4 2015

Apple iPhone: 80 Mio. verkaufte Modelle in Q4 2015 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das Weihnachtsgeschäft ist für Apple traditionell sehr erfolgreich und auch in diesem Jahr gibt es wieder Gründe genug, daran zu glauben, dass das kalifornische Unternehmen einen vollen Erfolg einfahren wird. […]

Der Beitrag Apple iPhone: 80 Mio. verkaufte Modelle in Q4 2015 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover jetzt auch für Bielefeld (und weitere bedeutende Städte)

Bielefeld gibt Kilometergeld – doller Spruch bei einem meiner früheren Arbeitgeber, weil Bielefeld weit weg war.

Hätte es damals schon Apple gegeben, ach! Aktuell hat Cupertino neue FlyOver-Locations hinzugefügt. Und Bielefeld gibt jetzt kein Kilometergeld mehr, Bielefeld kann jetzt einfach überflogen werden. Denn Bielefeld, hey Bielefeld, ist jetzt auch im Reigen der großen FlyOver-Städte dabei. New York, Rio, Tokio, Bielefeld, Hut ab.

Bielefeld

Außerdem gibt es diese weiteren FlyOver-Optionen – guten Flug nach Bielefeld und anderswo:

Basel, Schweiz
Gorge Du Verdon, Frankreich
Hawaii (Big Island)
Hiroshima, Japan
Kyoto, Japan
Lassen Volcanic National Park, USA
Leon, Spanien
Nagoya, Japan
Okayama, Japan
Osaka, Japan
Porto, Portugal
Prag, Tschechien
Sendai, Japan
Tulum, Mexico

Alle Flyover-Locations listet Apple hier.

FlyOver New York

(via macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: 3D-Karten für Bielefeld, Basel und 13 weitere Städte

bielNachdem Apple seine 3D-Karten erst Ende September um das Schloss Neuschwanstein erweiterte und damit an den Ausbau des Großraum Stuttgarts anknüpfte, nutzt Cupertino den Wochenanfang heute für eine weitere Vergrößerung der 3D-Karten. Insgesamt 15 Städte ergänzen seit heute die offizielle Liste der Flyover-Ziele, darunter die kreisfreie Großstadt Bielefeld und Basel; die drittgrösste Stadt der Schweiz. Die Änderungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Clear mit Spotlight, Plex mit Bild-in-Bild

AppSalat am 26.10.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. AppSalat neu Spotlight-Suche für Clear. Die ToDo-Applikation Clear hat sich am Wochenende auf eine neue Version angehoben. Damit sind Proactive-Funktionen, wie Siri integriert – außerdem erscheinen die Ergebnisse in Spotlight. WP-Appbox: Clear - Aufgaben & Erledigungslisten (App Store) Taskler neu im Store. Bleiben wir gleich bei ToDo-Apps. Taskler mischt seit heute ebenfalls mit im App Store. In der App könnt ihr einfach Aufgaben anlegen und in kleinere Teilaufgaben zerlegen sowie timen. Designtechnisch sehr reduziert.
WP-Appbox: Taskler: To-Do List & Tasks Manager (App Store) Plex mit Bild-in-Bild-Funktion. Das Mediencenter Plex hat auf dem iPad die Bild-in-Bild Funktion nachgeschoben. Außerdem wurde eine Apple TV 4 App in Aussicht gestellt. WP-Appbox: Plex (App Store) MoneyMoney mit Update. Die umfassende Banking-App MoneyMoney für den Mac unterstützt mit der nun veröffentlichten Version 2.2.3 El Capitan und eine Reihe zusätzlicher Banken. Sowieso ist die Kontoverwaltung innerhalb der Anwendung einen Blick wert. WP-Appbox: MoneyMoney (Mac App Store) Tipp für den Apple TV: Guitar Hero Live. Seit heute lässt sich der Apple TV online bestellen. Bald wird Guitar Hero auch für diesen verfügbar sein. Wer sich das Programm jetzt schonmal laden möchte, kann im Vorfeld üben.
WP-Appbox: Guitar Hero® Live (App Store)

iOS Rabatte im Überblick

"AllPass Pro" (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: AllPass Pro (App Store) "CleanUp Pro" (Universal) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: CleanUp Pro (App Store) "Search Top Apps Lite" (Universal) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: Search Top Apps Lite (App Store) "PDFModify – Merge, Delete,…" (iPhone) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: PDFModify - Merge, Delete, Reorder, and Add blank pages (App Store) "Calendarique" (Universal) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: Calendarique (App Store) "PikUp Pro – Backup Social…" (Universal) – €0.99 statt €1.99. WP-Appbox: PikUp Pro - Backup Social Photo (App Store) "Screenwriter’s Watch" (iPhone) – gratis statt €5.99. WP-Appbox: Drehbuchautor Armbanduhr (App Store) "Real Estate Express" (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Real Estate Express (App Store) "iContador" (iPhone) – gratis statt €11.99. WP-Appbox: iContador (App Store) "Final Draft Writer" (Universal) – €14.99 statt €19.99. WP-Appbox: Final Draft Writer (App Store) "Rivet – Effortless…" (iPhone) – €1.99 statt €4.99. WP-Appbox: Rivet - Effortless Affiliate Link Toolbox (App Store) "Bluetooth Share HD Lite" (Universal) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: Bluetooth Share HD Lite (App Store) "Cribba" (Universal) – gratis statt €0.99. WP-Appbox: Cribba (App Store)

Mac Apps, die heute reduziert sind

"360 Camera Plus" kostet €24.99 statt €27.99. WP-Appbox: 360 Camera Plus (Mac App Store) "CSV2Web" kostet €0.99 statt €2.99. WP-Appbox: CSV2Web (Mac App Store) "Renomme" kostet €0.99 statt €3.99. WP-Appbox: Renomme (Mac App Store) "iBoostUp Premium" kostet €9.99 statt €11.99. WP-Appbox: iBoostUp Premium (Mac App Store) "All My Patients Vet Edition" kostet €9.99 statt €49.99. WP-Appbox: All My Patients Vet Edition (Mac App Store) "Final Draft 9" kostet €169.99 statt €199.99. WP-Appbox: Final Draft 9 (Mac App Store) "Hewbo PDF to Word Converter" kostet €7.99 statt €9.99. WP-Appbox: Hewbo PDF to Word Converter (Mac App Store) "Enigma" kostet nichts statt €1.99. WP-Appbox: Enigma (Mac App Store) "A Girl in the City -…" kostet €4.99 statt €9.99. WP-Appbox: A Girl in the City - Extended Edition (Mac App Store) "Crazy Toad" kostet nichts statt €4.99. WP-Appbox: Crazy Toad (Mac App Store) "Story Tracker – a…" kostet €19.99 statt €39.99. WP-Appbox: Story Tracker - a submission tracking tool for writers (Mac App Store) "Jumsoft Themes for Keynote" kostet €1.99 statt €29.99. WP-Appbox: Jumsoft Themes for Keynote (Mac App Store) "PDF-to-EPUB" kostet €6.99 statt €14.99. WP-Appbox: PDF-to-EPUB (Mac App Store) "QuartzCode – Vector…" kostet €79.99 statt €89.99. WP-Appbox: QuartzCode - Vector Animation to Code (Mac App Store)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Retina-iMacs: Apple führt insgeheim 10-Bit-Farbwiedergabe ein

Im April kritisierte die c't, dass selbst auf einem 4.000 Euro teuren Mac Pro nur 8 Bit pro Farbkomponente dargestellt werden können, während unter Windows bereits seit Jahren 10 Bit unterstützt werden. Mac & i hat nun herausgefunden, dass Apple...

Neue Retina-iMacs: Apple führt insgeheim 10-Bit-Farbwiedergabe ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automatische (nächtliche) iOS-Updates sorgen für stumme Wecker

Seit iOS 9 hat Apple rund um die iOS-Updates vieles richtig gemacht. So sind iOS-Updates deutlich kleiner geworden und benötigen weniger freien Speicherplatz auf den iOS-Geräten. Dies kommt in erster Linie Anwendern zu Gute, die ein Gerät mit 16GB Speicher besitzen. Zudem bietet Apple die Option an, ein iOS-Update direkt oder zu einem späteren Zeitpunkt während der Nacht auszuführen. Solltet ihr euch für das nächtliche Update entscheiden, so findet die installation automatisch in den frühen Morgenstunden statt.

ios_update_nacht

Anwender klagen über stumme Wecker

Anwender, die sich für das automatische nächtliche Update entscheiden, haben festgestellt, dass ihr gestellter Wecker stumm bleibt. Insbesondere in der vergangenen Woche rund um das iOS 9.1 Update ist das Problem aufgetreten.

Seid euch darüber bewusst, dass sich automatische (nächtliche) iOS-Updates und die Wecker-Funktion derzeit gegenseitig behindern, so dass euer iPhone morgens den Wecker vergisst. immer mal wieder hatte Apple in der Vegrangenheit mit Wecker-Problemen zu kämpfen. So klingelte der Wecker mal eine Stunde zu früh oder der Wecker klingelte rund um die Umstellung zur Sommer- bzw. Winterzeit nicht um die richtige Uhrzeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Siri für Apple TV Nutzer in Österreich und der Schweiz

Wie uns heute ein österreichischer Leser unseres Blogs berichtete, kann es bei der Bestellung des neuen Apple TV 4 in Österreich zu Problemen kommen. Er wollte das Gerät bestellen und hat dann festgestellt, dass man hier eine andere...

The post Kein Siri für Apple TV Nutzer in Österreich und der Schweiz appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple veröffentlicht drei neue, Star-besetzte Werbespots

Apple hat auf seinem YouTube-Kanal drei neue Werbespots für das iPhone 6s veröffentlicht. In den beiden kürzeren Werbespots – "Crush" und "Flip a Coin" – wird die Hey-Siri-Funktion beworben, wie bei der Mitte Oktober erschienenen 3D-Touch-Werbung ist darin Schauspieler und Sänger Jamie Foxx zu sehen. Im Werbespot "The Camera", der mit einer...

iPhone 6s: Apple veröffentlicht drei neue, Star-besetzte Werbespots
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4. Generation: Neues Apple TV kann bestellt werden

Da ist sie also. Apples TV-Box der 4. Generation soll nichts weniger sein als „die Zukunft des Fernsehens“. Apps werden nach dem iPhone, iPad und Mac nun auch die Glotze erobern. Das TV-Box-Betriebssystem nennt Apple naheliegenderweise tvOS. Damit wird das einstige Hobby des Apfel-Konzerns erwachsen.

Natürlich dürfen auch Siri und Apple Music nicht fehlen. Eine neue Fernbedienung soll das Eingeben von Daten erleichtern. Sie dient gleichzeitig als Controller für Spiele. Apropos Controller: Auch Dritthersteller-Peripherie lässt sich per Bluetooth 4.0 mit der Set-Top-Box verbinden.

Der integrierte A8-Chip bewegt auf dem Leistungsniveau eines iPhone 6 und hat daher genug Reserven um auch mit grafisch anspruchsvolleren Spielen umgehen zu können. Auch Universal-Apps, die gleichermaßen auf iPhone, iPad und Apple TV laufen, werden möglich sein. Was die einschlägigen Software-Schmieden aus der neuen Hardware machen werden, ist aber noch nicht absehbar. Ich bin daher gespannt wie sich der jüngste Spross der Apple-Familie entwickeln wird.

Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht. Für ein Apple TV mit 32 GB verlangt Cupertino 179 Euro. Eine Speicherverdoppelung auf 64 GB kostet 50 Euro Aufpreis. Eine zweite Fernbedienung schlägt mit 89 Euro zu Buche. Selbst die obligatorische Handschlaufe, welche verhindern soll, dass der bewegungsempfindliche Controller im Eifer des Gefechts aus der Hand rutscht, ist nicht Bestandteil des Lieferumfangs sondern muss für 15 Euro einzeln gekauft werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lade-Pflicht! Sometimes You Die kurz gratis statt 1,99 Euro

Einer unserer All-Time-Favorites im App Store ist gerade gratis geworden: Sometimes You Die.

Das unsere Meinung nach herausragende Spiel kostet normalerweise 1,99 Euro für iPhone und iPad. Für kurze Zeit könnt Ihr kostenlos zuschlagen. Bitte lasst Euch das nicht entgehen! Das Kuriose an Sometimes You Die: In den meisten Spielen solltet Ihr möglichst lange überleben – in diesem Spiel nicht.

Sometimes you die

Klingt komisch, aber wenn Ihr in dem Puzzler nicht regelmäßig ins Gras beißt, lassen sich einige Level nämlich nicht schaffen. Die Steuerung ist einfach zu durchschauen – mit zwei Pfeilen bewegt Ihr einen Würfel durch die Level. Außerdem dürft Ihr springen und das Gerät drehen, um alles auf den Kopf zu stellen.

Sobald Ihr Stacheln oder etwas ähnlich schmerzhaftes berührt, erscheint ein neuer Würfel, wobei der alte aber liegen bleibt. So baut Ihr beispielsweise Brücken über stachelige Böden.

Hinterhältig: Fallen tauchen oft an versteckten Stellen auf

Wenn Ihr nicht weiterkommt, müsst Ihr es noch mal probieren. Und noch mal! Positiv: Es gibt keine In-App-Käufe. Allerdings: Ihr bekommt auch keine Hilfe. Ein harter Kampf, ein tolles Spiel! Und das alles für kurze Zeit gratis. (ab iPhone 4, ab iOS 5.1, englisch)

Sometimes You Die Sometimes You Die
(5)
Gratis (uni, 22 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iCloud für Windows" erhält Unterstützung für iCloud-Fotomediathek und Zwei-Faktor-Authentifizierung

Apple hat vor wenigen Tagen ein Update für "iCloud für Windows" veröffentlicht. Version 5.0 kommt vor allem mit zwei nennenswerten Verbesserungen: Unterstützung der iCloud-Fotomediathek und der Zwei-Faktor-Authentifizierung. Bisher konnten Windows-Nutzer nur über die Weboberfläche von iCloud auf die Fotomediathek zugreifen. Das Update auf die neue Version kann direkt über die Softwareaktualisierung von Apple oder auf der Webseite...

"iCloud für Windows" erhält Unterstützung für iCloud-Fotomediathek und Zwei-Faktor-Authentifizierung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: iPhone-Leihgerät bei aufwendiger Reparatur

Mit dem Service von Apple haben wir in den letzten Jahren gute Erfahrungen gemacht. Egal ob wir eine telefonische Service-Anfrage an Apple Care gerichtet haben oder das MacBook Pro Reparaturerweiterungsprogramm für Videoprobleme im Apple Retail Store in Anspruch genommen haben, es gab nichts zu meckern. Nun startet Apple eine weitere Maßnahme, um den schon guten Service weiter zu verbessern. Apple testet die Option, einem Kunden ein iPhone 6 Leihgerät an die Hand zu geben, sollte die Reparatur eines defekten Gerätes eine längere Zeit in Anspruch nehmen.

iphone6_test2

iPhone 6 Leihgerät bei längerer Reparaturdauer

Dem gut informierten Mark Gurman ist zu Ohren gekommen, dass Apple im Laufe der Woche ein neues Reparaturprogramm in ausgewählten Retail Stores in den USA, Europa und Japan startet. Ziel ist es die Wartezeiten an der Genius Bar zu minimieren.

Sollte ein Apple Store Mitarbeite feststellen, dass die Reparatur des defekten iPhone-Modells aufwendiger und eine Reparatur „außer Haus“ notwendig ist, so werden defekte iPhone 6 / 6 Plus sowie iPhone 6S / 6S Plus in ein externes Reaparatur-Center geschickt. Dies geschieht, wenn sich das Gerät nicht mit iTunes an einem Computer verbinden, sich das Gerät nicht einschalten, sowie sich das Gerät nicht booten lässt und das Apple Logo dauerhaft angezeigt wird.

Es heißt, dass die Reparatur in diesen Fällen aufwendiger und in einem externen Reparatur-Center deutlich besser aufgehoben ist. Falls der Kunde zustimmt, wird das defekte Gerät eingeschickt und der Kunde erhält ein iPhone 6 16GB Leihgerät für die Zwischenzeit. Es ist, soweit wir uns erinnern können, das erste Mal, dass Apple Leihgeräte in dieser Form bereit stellt. Die externe Reparatur soll zwischen drei und fünf Werktage dauern.

Im Laufe der Woche startet Apple eine Pilotphase, um festzustellen, wie gut das Programm angenommen wird und ob es sich für beide Seiten rentiert. Erst dann soll die finale Entscheidung getroffen werden, inweifern das Reparaturprogramm auf alle Stores ausgeweitet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Karten-App zeigt erstmals Apple Pay Logos in Deutschland an

Seit über einem Jahr ist Apple Pay in den USA verfügbar. Außer der hinzugekommenen Verfügbarkeit in UK hat sich seitdem jedoch nicht wirklich mehr viel getan. Während die technischen Voraussetzungen bereits an vielen NFC-Terminals auch in Deutschland bereits gegeben ist, scheitert die weitere intenationale Verbreitung vermutlich derzeit noch an den Verhandlungen mit den beteiligten Banken und Kreditkarteninstituten. Unter Umständen ist jedoch bereits ein Licht am Ende des Tunnels erkennbar.

Wie die Kollegen vom iPhone-Ticker berichten, taucht in Apples Karten-App seit dem Wochenende vereinzelt ein Apple Pay Logo auf, welches Akzeptanzstellen für den mobilen Bezahldienst kennzeichnet. Und dies zwar sowohl in Australien und Kanada, als auch in Deutschland. Hierzulande kann man das angesprochene und auf dem Screenshot unten zu sehende Logo unter anderem bei den Filialen der Kaffeehaus-Kette Starbucks finden. Selbstverstädnlich kann es sich hierbei um ein bloßes Versehen handeln, zumal Starbucks gerade auch in den USA ein Vorreiter in Sachen Apple Pay ist. Dennoch ist das Auftauchen des Logos, welches vor einigen Wochen noch nicht dort zu finden war, bemerkenswert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Das beste Zubehör – vier Controller als Tipp

Apple TV 4 ist bestellbar – das beste Zubehör sind natürlich Controller. Hier vier Tipps.

Wollt Ihr mit Freunden am Apple TV spielen, müsst Ihr eigene MFi-Controller kaufen. Denn jedes Apple TV 4 kann sich nur mit einer einzigen Siri-Fernbedienung verbinden. Wenn Ihr also mit Euren Freunden gemeinsam spielen wollt, benötigen diese eigene MFi-Controller. Und diese vier Tipps haben wir für Euch:

Steel Series Stratus (hier für 79 Euro)
Steel Series Nimbus (hier für 59,95 Euro)
Horipad (hier für 79,99 Euro)
Mad Catz (hier für 39,99 Euro)

Mad Catz Controller

Extra-Remote zu bestellen, ist sinnlos

Denkt dran: Es hat also wenig Sinn, zusätzliche Siri Remotes zu bestellen. Diese sind nur dann praktisch, wenn die primäre verschwindet oder kaputt geht. Und auch die Schlaufe (15 Euro) halten wir für nett, aber überflüssig…

Welches Apple TV 4 ist das Richtige? Hier unsere Tipps!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garmin Edge Explore 1000: Die ersten Schritte mit dem GPS-Radcomputer

Bereits vor zwei Wochen habe ich euch den Garmin Edge Explore 1000 vorgestellt. Heute gibt es einen ersten ausführlichen Blick.

IMG_0191 (1)

Eure Kommentare unter meinem ersten Artikel zum GPS-Radcomputer Edge Explore 1000 von Garmin haben mir gezeigt: In der appgefahren-Community sind zahlreiche Radfahrer unterwegs, die sich auch für hochpreisiges Zubehör interessieren. Meine Wahl ist wie gesagt auf den Garmin Edge Explore 1000 gefallen, den ich euch in den kommenden Wochen und Monaten in einer kleinen Artikel-Serie ausführlich vorstellen werde. Dabei ist mir euer Feedback besonders wichtig – wenn ihr bestimmte Fragen oder Anmerkungen habt, werde ich darauf in einem der nächsten Artikel eingehen. Welche Themen noch geplant sind, könnt ihr ganz unten in einer kleinen Liste sehen.

Heute wollen wir uns um die ersten Schritte mit dem Edge Explore 1000 kümmern, genauer gesagt um die Montage am Fahrrad und die Einrichtung der verschiedenen Dienste. Außerdem werfen wir einen Blick auf zwei praktische Links, die ich von meinem Rennrad-verrückten Onkel erhalten habe, der bereits seit einigen Jahren einen GPS-Radcomputer von Garmin nutzt.

Vor der ersten Tour muss der Edge Explore 1000 natürlich am Fahrrad angebracht werden. Hier bietet Garmin zwei Möglichkeiten: Eine Standardhalterung und die Aero-Lenkerhalterung, für die ich mich beim Rennrad entschieden habe. Dabei handelt es sich um eine Plastikhalterung mit Vorbau, der sich in der Praxis als sehr nützlich erweist. Der Radcomputer sitzt so ein paar Zentimeter weiter vorne und kann mittig am Lenker befestigt werden, was eine uneingeschränkte Sicht auf das Display ermöglicht. Die im Lieferumfang enthaltene Aero-Lenkerhalterung wird einfach mit einem Inbusschlüssel am Lenker befestigt und passt dank mehrerer Gummiringe auf schmale wie dicke Lenkerstangen.

Standardhalterung passt nicht an jeden Lenker

Zudem kann an der Lenkerhalterung das Verbindungsstück, an dem der Edge Explore 1000 befestigt wird, mit zwei Schrauben gelöst und um 90 Grad gedreht werden. So kann der Radcomputer je nach persönlicher Vorliebe im Quer- oder Hochformat verwendet werden. Da das Gerät durch eine Drehung in die Halterung geklinkt wird, ist eine einfache Rotation während der Nutzung nicht möglich.

Da die meisten Nutzer eines so hochpreisigen Radcomputers vermutlich mehr als ein Fahrrad verwenden, neben dem Rennrad beispielsweise ein Trekkingrad oder Mountainbike, liefert Garmin eine Standardhalterung, die mit mehreren Gummis am Vorbau oder am Lenker befestigt wird. Auch hier kann die Ausrichtung frei bestimmt werden und ich war erstaunt, wie sicher der Edge Explore 1000 so am Lenker befestigt werden kann. An meinem leider vor einer Woche aus dem Keller gestohlenen Rad war diese Lösung allerdings nicht ganz optimal: Der Lenker war mit Schaltung, Klingel und Licht einfach schon zu voll und ich konnte den Edge Explore 1000 nicht mehr vernünftig in die Halterung „eindrehen“. Das neue Trekkingrad ist leider noch nicht eingetroffen, beim alten Rad hätte ich sonst auf die oben genannte Aero-Halterung gesetzt, die es für rund 30 Euro im Handel gibt.

Garmin Edge Explore 1000 Aero Halterung

Die nachfolgende Einrichtung des Edge Explore 1000 ist wirklich sehr einfach und auch ohne einen Blick in das Handbuch kein Problem, da man auf dem Display des Geräts durch alle notwendigen Schritte geführt wird. Unter anderem steht eine doppelte Kopplung mit dem iPhone auf dem Programm, denn der Edge Explore 1000 verfügt über zwei Bluetooth-Module. Einmal zum Übertragen der gesammelten Streckendaten an die Garmin Connect App und einmal zur Anzeige von Anrufen und SMS-Benachrichtigungen direkt auf dem Display des Radcomputers. Letzteres ist ein tolles Feature der Garmin-Spitzenklasse, denn so kann man während der Fahrt sehen, wer gerade anruft oder eine Nachricht geschrieben hat, ohne das iPhone aus der Tasche holen zu müssen.

Bereits während der Ersteinrichtung oder auch später kann der Edge Explore 1000 zudem mit weiterem Zubehör gekoppelt werden. Der Radcomputer unterstützt alle ANT+ Sensoren, auch solche, die nicht von Garmin selbst stammen. Unter anderem sind auf dem Markt Herzfrequenz-, Geschwindigkeits- oder Trittfrequenzsensoren erhältlich. Eine Kopplung mit der Apple Watch, die während eines Workouts ja auch kontinuierlich die Herzfrequenz misst, ist leider nicht möglich.

Edge Explore 1000 zeigt Live-Daten während der Fahrt an

Setzt man sich ohne eine Routenplanung in Bewegung, wird das vom Garmin Edge Explore 1000 automatisch erkannt. Mit nur einem Tastendruck kann die Aufzeichnung der Strecke gestartet werden, danach können auf dem Bildschirm verschiedene Informationen abgelesen werden. Unter anderem werden Uhrzeit, Zeit, Distanz, verbrauchte Kalorien und Geschwindigkeit angezeigt. Bei der Geschwindigkeit ist mir bereits aufgefallen: Fährt man im Wald unter Bäumen hindurch, sinkt die Genauigkeit der Angaben rapide. Ambitionierte Radsportler sollten daher einen zusätzlichen Geschwindigkeitssensor in Betracht ziehen, der mit rund 39 Euro nicht die Welt kostet.

Über das Hauptmenü des Edge Explore 1000 können zudem Routen geplant oder zuvor am Computer erstellte Strecken aufgerufen werden. Neben der von Garmin bereitgestellten Software „Basecamp“ lohnt sich hier ein Blick auf GPSies.com oder teutonavigator.com. Auf diesen Webseiten kann man sehr komfortabel Routen planen oder Strecken anderer Nutzer herunterladen, die dann als GPX-Datei auf den Garmin-Radcomputer übertragen werden können. Die Navigation und Routenplanung ist aber ein so umfangreiches Thema, dass ich dafür ein eigenes Kapitel vorgesehen habe.

  • Teil 1: Garmin Edge Explore 1000 ausgepackt
  • Teil 2: Montage und erste Schritte (dieser Artikel)
  • Teil 3: Unfall-Benachrichtigungen
  • Teil 4: Routenplanung und Navigation
  • Teil 5: Verbindung mit dem iPhone und Garmin-App
  • Teil 6: Nutzung ohne Fahrrad und alternative Garmin-Modelle

Die weiteren Abschnitte dieser kleinen Artikel-Reihe werden im Abstand von etwa zwei Wochen auf appgefahren.de veröffentlicht. Je nach Nutzer-Feedback können die Themen bis zur endgültigen Veröffentlichung noch variieren.

Der Artikel Garmin Edge Explore 1000: Die ersten Schritte mit dem GPS-Radcomputer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sometimes You Die

In einem Spiel stirbst du.Und es hat keine Auswirkung auf dich.Hinter dem Bildschirm fühlst du dich unbesiegbar.Dieses Spiel ist anders.In diesem Spiel musst du sterben.∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ ∙ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Durchstöbern: Zubehör für den neuen Apple TV

Habt ihr einen neuen Apple TV bestellt? Gegen Ende der Woche trudeln die ersten Modell bei der Kundschaft ein. Doch mit dem Funktionsumfang hat sich auch das Zubehör-Sortiment der Box erweitert. Eine Übersicht.

apple-tv-zubehör

Game-Controller für den Apple TV.

Über den App Store werden die Entwickler in den nächsten Wochen den Apple TV mit Spielen befüllen. Es ist davon auszugehen, dass auch die großen Spieleschmieden ihre Hits auf den Fernseher übertragen werden, um das Konsolen-Feeling für die Klassiker zu verwirklichen. Mit der Siri-Remote Fernbedienung bekommt ihr ab Werk bereits einen Controller dazu geliefert, dessen Touchoberfläche als virtuelles Steuerkreuz verwendet werden kann. Das Zuebhör hat sogar einen integrierten Beschleunigungssensor und ein Gyroskop. Mit einer separat erhältlichen Schlaufe (15 Euro) seid ihr auf der sicheren Seite – doch nichts geht über einen haptischen Game-Controller. Davon gibt es viele: Apple selbst bietet den SteelSeries Nimbus (59,95 Euro) an. Auf Amazon ist die Auswahl größer: Ebenfalls zertifiziert sind der SteelSeries Stratus (79 Euro), der HORI HORIPAD (79 Euro) sowie das Mad Catz (42 Euro).

steelseries-nimbus

Halterungen für den Apple TV.

Punkt 2: Halterungen. Wer das will. Hier sind insbesondere zwei Gadgets zu nennen, die sich preislich sehr unterscheiden. Zum Einen bietet Apple auf der eigenen Webseite die Compulocks Sicherheitshalterung (65 Euro) für das Modell direkt an. Zum Anderen gibt es inzwischen auch eine Halterung für die Fernbedienung (14 Dollar).

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.55.03

Guitar Hero-Fan?

Wer mit dem neuen Apple TV das Wohnzimmer kurzerhand in eine Bühne verwandeln will, kann sich direkt die Guitar Hero Applikation aus dem Store herunterladen. Diese bewirbt Apple offensiv auf der eigenen Webseite. Denn: Passend dazu gibt es auch schon einen echten Gitarren-Controller. Kostenpunkt: 99,95 Euro.

guitar-hero-live

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taskler: ToDo-Liste & Aufgaben-Manager in neuer iPhone-App

Ihr habt immer noch nicht die richtige ToDo-App gefunden? Mit Taskler gibt es eine neue App.

taskler

Mit Taskler (App Store-Link) gibt es für das iPhone eine neue ToDo-App, die zum Start mit 33 Prozent Rabatt angeboten wird. Der Download ist 6,7 MB groß, für das iPhone optimiert und bietet optionale In-App-Käufe für weitere Layouts. Der Preis liegt aktuell bei 1,99 Euro, später steigt dieser auf 2,99 Euro.

Taskler bietet nicht nur einfache ToDos, sondern kann diese auf Wunsch auch in mehrere kleinere Aufgaben unterteilen. Ein neuer Eintrag wird über die Pull-down-Geste erstellt. Hier lässt sich ein Titel festlegen, zudem kann das Datum und eine Uhrzeit für eine Erinnerung eingestellt werden. Zu jedem Eintrag können zudem weitere Untereinträge erfolgen, um so Aufgaben Schritt-für-Schritt in Angriff nehmen zu können. Leider gibt es keine Möglichkeit, die Farbe der Einträge zu ändern, Gruppierungen können nur über Ordner erfolgen.

Zu jedem Eintrag können Notizen hinterlegt werden, erledigte Aufgaben werden mit einem Wisch nach rechts ausgegraut. Taskler versteht außerdem wiederkehrende ToDos oder Aufgaben. In den Einstellungen gibt es zudem die Möglichkeit andere Layouts zu wählen, einige sind kostenfrei, andere müssen mit 99 Cent bezahlt werden.

Taskler ist wirklich sehr einfach gestrickt und bietet simple Grundfunktionen zur Aufgaben-Verwaltung an. Das Design ist flach und minimalistisch. Ein paar weitere Optionen und Extras wären jedoch wünschenswert, daher kann ich persönlich den Umstieg von einer anderen App nicht unbedingt empfehlen. Dennoch macht Taskler in Version 1.0 bereits einen sehr erwachsenen Eindruck und kann durch ein wenig Feinschliff in den kommenden Wochen zu einer echten Alternative werden.

taskler1

Der Artikel Taskler: ToDo-Liste & Aufgaben-Manager in neuer iPhone-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textbausteine am Mac, iPhone und iPad nutzen

Textbausteine: Machen Sie sich das Leben leichter und lassen Sie Mac, iPhone und iPad Textphrasen phrasen für Sie tippen! Das spart Zeit und ist angenehm. Zusätzliche Apps sind nicht nötig. So geht’s:

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.1: Update über Nacht löscht eingestellte iPhone Weckzeit

Wer bei iOS 9.1 die Option wählt, das Update über Nacht zu machen, muss mit einem Bug rechnen.

Apple bietet ja seit iOS 9.0 die Möglichkeit, die Aktualisierung „Over night“ vorzunehmen. Ein Pop-up-Fenster liefert die entsprechende Option – doch Vorsicht ist geboten:

Wecker Handy iPhone

Wie mehrere Leser des US-Portals AppleInsider und auch Twitter-User feststellten, werden alle Alarme zurückgesetzt, wenn man das Update über Nacht einspielt. So gab es bei den Betroffenen am nächsten Morgen lange Gesichter. Der Wecker hatte nicht geklingelt, obwohl die Alarmzeit vor dem Aktivieren der „Over Night“-Funktion gesetzt war.

Falls Ihr also iOS 9.1 noch nicht aufgespielt habt, seid – im wahrsten Sinne des Wortes – wachsam…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: feedly, Airbnb, Plex und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Neues Feature der Media-Server-Software! Ab sofort könnt Ihr Euch Eure Videos nun auch im neuen Bild-In-Bild-Modus ansehen:

Plex Plex
(13)
Gratis (universal, 46 MB)

Airbnb arbeitet aktuell daran, Euch in Zukunft auch ganze Trips buchen zu lassen. Bisher werden nur einzelne Mitwohngelegenheiten gelistet, bald soll es das Komplettpaket aus Flug, Auto und Unterkunft ebenfalls geben:

Airbnb Airbnb
(2)
Gratis (universal, 84 MB)

Die Erinnerungs-App bietet nun Spotlight-Suche und nutzt eine neue Swift-Version:

Clear - Aufgaben & Erledigungslisten Clear - Aufgaben & Erledigungslisten
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 18 MB)

Apple hat ein Update der App Sentinels of the Multiverse zurückgewiesen, weil es eine Möglichkeit beinhaltet hat, In-App-Käufe zu umgehen (via TouchArcade):

Sentinels of the Multiverse Sentinels of the Multiverse
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 354 MB)

Das Arcade-Game erhält vier neue Powerups, ein neues Design und Everplay-Integration:

PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze
(54)
Gratis (universal, 87 MB)

Die feedly-Macher vermelden einen neuen Rekord. Die Pro-Version des RSS-Readers wird nun von 60.000 Usern genutzt:

Feedly - your work newsfeed Feedly - your work newsfeed
(16)
Gratis (universal, 13 MB)

Feedly Screen

App des Tages

Drückt die Knöpfe in der richtigen Reihenfolge, sonst sprengt Ihr die Stadt – alles über den ungewöhnlichen Puzzler hier bei iTopnews:

Please, Don Please, Don't Touch Anything
(19)
4,99 € (universal, 46 MB)

Neue Apps

Die Scanner-App bietet praktische Funktionen, um aus Fotos Scans zu machen:

Finarx PDF Dokument Scanner Finarx PDF Dokument Scanner
(1)
Gratis (universal, 18 MB)

Mit dieser neuen App könnt Ihr den Ton aus Euren Videos entfernen:

Mutebot Pro - Mute Your Videos Mutebot Pro - Mute Your Videos
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 12 MB)

Die ToDo-App bietet ein ein sehr angenehmes Interface und praktische Funktionen:

Taskify - Task Manager & To-do List Taskify - Task Manager & To-do List
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 1.2 MB)

Für Lego-Fans ein Muss: Fahrt mit fünf Lego-Autos spannende Rennen und sammelt neue Steine.

LEGO® Speed Champions LEGO® Speed Champions
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 142 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook behebt Akku-Probleme in iOS-App

Bereits seit Wochen steht die Facebook-App für iOS in Kritik, für einen erhöhten Akku-Verbrauch zu sorgen. Grund waren die ständigen Hintergrundaktivitäten der App. Gestern wurde nun ein neues Update der App veröffentlicht, das die Probleme beheben soll. Dies verrät Facebook-Entwickler Ari Grant in einem Statuseintrag. Dort heißt es, dass man zwei Probleme identifiziert und mit der neuen Version behoben habe.

In den...

Facebook behebt Akku-Probleme in iOS-App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Aktion: iPhone 6S (Plus) bis zu 300 Euro billiger + 10 Prozent Online Rabatt

Die Deutsche Telekom hat am heutigen Tag eine neue Aktion gestartet, bei der ihr das iPhone 6S und iPhone 6S Plus deutlich billiger erhaltet. Beim iPhone 6S Plus spart ihr beispielsweise satte 298,95 Euro, beim iPhone 6S sind es 268,95 Euro. Darüberhinaus gibt es zahlreiche weitere Smartphones mit Vertrag für nur 1 Euro. Ihr habt die Qual der Wahl. Zusätzlich erhaltet ihr derzeit noch 10 Prozent Online-Rabatt auf den Tarifpreis.

telekom261015

Telekom: iPhone 6S & iPhone 6S Plus günstiger kaufen

Denkt ihr derzeit über den Kauf eines iPhone 6S mit Vertrag oder iPhone 6S Plus mit Vertrag nach und möchtet ihr den Vertrag bei der Telekom im besten LTE-Netz abschließen, dann können wir euch nur empfehlen bei der aktuellen Telekom-Aktion zuzugreifen. Sowohl beim iPhone 6S als auch beim iPhone 6S Plus spart ihr Geld. Beim iPhone 6S Plus sind es im MagentaMobil M sogar knapp 300 Euro, die ihr spart.

telekom261015_2

Das Motto der Telekom lautet

Top-Smartphones ab 1 Euro im besten Mobilfunknetz Deutschlands. Sichern Sie sich vom 26.10. bis 15.11. bei Neuvertrag ein Top-Smartphone in ausgewählten tarifen und sparen Sie bis zu 298,95 Euro. Zusätzlich erhalten Sie wie gewohnt 10 Prozent Online-Rabatt auf den Tarifpreis.

Die neue Telekom Rabatt-Aktion gilt bei Abschluss eines Neukundenvertrages vom 26.10. – 15.11.2015 in den Tarifen MagentaMobil mit Top-Handy S, M und L inkl. Friends Tarifen, L Premium, L Plus, L Plus Premium. Den beworbene Rabatt von 298,95 Euro beim iPhone 6S Plus erhaltet ihr übrigens im Tarif MagentaMobil M. Bis gestern kostete das Gerät in diesem Tarif noch 299,95 Euro. Ab sofort zahlt ihr nur noch 1 Euro für das iPhone 6S Plus.

MagentaMobil Tarife

Unter anderem bietet die Telekom die Aktion im MagentaMobil M an. Dieser bietet euch eine Telefon-Flat und SMS-FLat in alle Netze und eine Datenflat (2GB Highspeed-Volumen mit bis zu 150MBit/s, LTE). Zusätzlich erhaltet ihr 3 Monate Spotify Premium kostenlos.

Telekom Friends-Tarife mit doppeltem Datenvolumen

Junge Leute bis 25 Jahre sowie Studenten bis 29 Jahre erhalten übriegns doppeltes Highspeed-Volumen. So gibt es im MagentaMobil M Friends 4GB Highspeed-Volumen und im MagentaMobil L Friends 8GB Highspeed-Volumen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freeze: Mac-Client für den Langzeit-Speicherservice Amazon Glacier

freeze-amazon-glacier-mac-clientAmazon Glacier bietet extrem günstigen Online-Speicherplatz für die Langzeitarchivierung von Daten. Das Angebot zielt allerdings ausschließlich auf die Auslagerung von selten benötigten Dateien oder Backups und hält sich in Sachen Benutzerfreundlichkeit dezent zurück. Mit Freeze steht im Mac App Store nun eine App für die Verwaltung von Glacier-Accounts bereit. Zunächst noch ein paar erklärende Worte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Revolights: Die smarte Fahrradbeleuchtung von morgen?

Vier LED-Ringe zur Montage an Vorder- und Hinterrad verkauft der kalifornische Hersteller Revolights seit 2011 erfolgreich als alternative Fahrrad-Beleuchtung. Die für 2016 neu angekündigte Baureihe Eclipse+ soll nun die Anbindung an Smartphone und -watch sowie eine Blinker-Funktion bekommen, wofür über die Finanzierungs-Plattform Indiegogo derzeit Investoren gesucht und zahlreich gefunden werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bietet die neuen iPhones bis zu € 298,- günstiger an

Ja, die diesjährigen iPhones schlagen ganz schön ins Kontor, wenn man sich ein Neugerät ohne Vertrag zulegen möchte. Aus meiner Sicht ist hieran jedoch eher der schwächelnde Euro schuld, als Apple. Aktuell gibt es jedoch eine durchaus nicht uninteressante Möglichkeit, doch ein wenig günstiger an ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus zu gelangen. Entscheidet man sich für einen Vertrag bei der Telekom, kann man bei den neuen Geräten bis zu € 298,- sparen

Entscheidet man sich dabei für den kleinsten Tarif MagentaMobil S beträgt der Gerätepreis für das iPhone 6s mit 16 GB Speicherkapazität lediglich € 1,-. Soll es ein iPhone 6s mit 64 GB sein, sind es € 99,95, mit 128 GB € 199,95. Möchte man stattdessen ein iPhone 6s Plus haben, kann man dieses ab dem Tarif MagentaMobil M mit nur € 1,- Zuzahlung bekommen. Im MagentaMobil S werden für das Gerät mit 16 GB Speicher € 99,-, mit 32 GB € 199,- und mit 128 GB € 299,- fällig.

Das Angebot bei der Telekom gilt noch bis zum 15. November bei Abschluss eines Neuvertrags und kann mit einem Klick auf die unten eingebettete Grafik erreicht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Biografie anscheinend unter den Erwartungen

stevejobs1

Die Biografie von Steve Jobs hat in den ersten Tagen (im Verhältnis gesehen) Rekorde gebrochen, doch als der Film in den USA in allen Kinos angelaufen ist, waren die Besucherzahlen doch etwas verhalten. Offensichtlich kann der Film nicht an den Anfangserfolg anschließen, mit dem eigentlich gerechnet wurde. Es wurden nicht einmal die Top5 der US-Kinocharts erreicht und liegt bei einem Umsatz von ca. 7 Millionen für das erste Wochenende auf dem siebten Platz. Für einen Nischenfilm ist dies sicherlich ein akzeptabler Erfolg, dennoch hat die Produktion des Filmes 30 Mio. US-Dollar verschlungen, welche erst hereingespielt werden müssen.

In unseren Kinos startet der Film am 12. November und es wird interessant, wie die Biografie bei uns ankommen wird. Unterschiedliche Kinos starten jetzt schon den Vorverkauf der Tickets und man wird sicherlich am Anfang mit guten Besucherzahlen rechnen können. Dennoch dürfte die Zielgruppe, die den Film interessant bzw. sehenswert findet, relativ überschaubar sein, weshalb wir damit rechnen, dass der Streifen nicht lange in den Kinos bleiben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ACDSee

Erfassen, perfektionieren und teilen Sie Ihre Fotos mit ACDSee. Die ACDSee iPhone-App kombiniert eine innovative Kamera, einen leistungsstarken Foto-Editor und einen bequem zu bedienenden Collage-Maker – mit allen Extras für ein großartiges mobiles Erlebnis. Kamera Innovative Kamera, mit der Sie noch bessere Fotos machen. Spezielle Aufnahmemethoden, Videoaufnahme, manuelle Steuerung für Belichtung/Fokus/Weißabgleich, Effekte und Korrekturen in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Artikel: Macoun 2015: Apple, Apps und Swift

Zum achten Mal trafen sich im Frankfurter Haus der Jugend Mac- und iOS-Entwickler zur zweitägigen Macoun-Konferenz. Diesmal lockte die Veranstaltung 470 Teilnehmer aus neun Ländern und legte damit zahlenmäßig deutlich zu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pilzführer 2.0: Pilze sammeln mit dem iPhone

pilze-fDie seit 2009 im App Store erhältliche iPhone-Applikation „Pilzführer“ ist zur neuen Sammel-Saison in der gründlich überarbeiteten Version 2.0 erschienen und bietet sich im App Store jetzt zum Preis von sieben Euro zum Download an. Header-Bild: Shutterstock Die für App Store-Verhältnisse eher überdurchschnittliche Preisauszeichnung wird dabei von drei Punkten relativiert, mit denen wir jetzt einfach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dwelp: Kniffliges Puzzle-Spiel für nur 99 Cent

Lust auf ein anspruchsvolles Puzzle-Spiel? Dann könnt ihr euch heute das reduzierte Dwelp laden.

dwelp

Vor gut einem Jahr hat es Dwelp (App Store-Link) als Universal-App in den App Store geschafft und musste mit bis zu 1,99 Euro bezahlt werden. Das Premium-Spiel, das auf Werbung und In-App-Käufe verzichtet, kann jetzt für nur 99 Cent installiert werden. Der Download ist lediglich 5,7 MB groß und erfordert mindestens iOS 7.

Der Entwickler von Dwelp beschreibt sein neuestes Game als „eleganten kleinen Puzzler mit brandneuer Spielmechanik“. Und ganz unrecht hat er dabei nicht – ein Gameplay wie bei Dwelp ist auch mir noch nicht untergekommen. Die Regeln des Spiels sind dabei sehr einfach gehalten: Es gilt, verschiedenfarbige Punkte auf einem Spielfeld zusammenzuführen, um so letztendlich alle Punkte einer Farbe in einer großen Verbindung miteinander zu kombinieren.

Zwei Bonus-Levelpakete verfügbar

Die Schwierigkeit an der ganzen Geschichte ist allerdings die Tatsache, dass zwei miteinander verbundene Punkte auch nur in ihrer gemeinsamen Formation bewegt werden können, um weitere Punkte hinzuzufügen. Gleiches gilt auch für weitere 3er-, 4er- oder gar 5er-Kombinationen. Kommen dann gleich mehrere Farben ins Spiel, wird es richtig knifflig auf dem Spielbrett und es bedarf einiger Überlegungen, wie man besten vorzugehen ist, um das jeweilige Level erfolgreich abschließen zu können.

Hat man sich doch einmal verzettelt, hilft ein kleiner „Zurück“-Button, den falschen Schritt wieder ungeschehen zu machen. Wer besonders erfolgreich ist und das Level in einer vorgegebenen Anzahl von Zügen absolviert, erhält außerdem kleine Sternchen in der Level-Auswahl, die anzeigen, dass das Level perfekt abgeschlossen wurde. Zwei Zusatzpacks mit sehr schweren Puzzles und einem Bonuspaket mit unterschiedlichem Gameplay runden das wirklich gelungene Spiel ab. Aktuell gibt es fünf Sterne für Dwelp.

Dwelp im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Dwelp: Kniffliges Puzzle-Spiel für nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenvolumen: Zwischen Verbrauch und Bedarf

Safari Google Browser Internet Web iPad

Jüngst berichteten wir über den stetig steigenden Durchsatz der Mobilfunkkunden und ihrer Smartphones. Interessant bei diesen auf den ersten Blick beeindruckenden Zahlen ist aber, dass sich der durchschnittliche Mobilfunkkunde mit einem durchaus bescheidenen Volumen begnügt. Es besteht anscheinend eine Kluft zwischen Verbrauch und Bedarf.

377 MB überträgt der typische Nutzer nach Zahlen des Verbandes der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten ((VATM) zurzeit im deutschen Mobilfunk. Knapp 40% der Kunden liegen mit ihrem Verbrauch im Korridor von 50-250 MB. Das klingt erst ein mal nach gar nicht so viel. Der Wert liegt unter den bei vielen günstigeren Einsteigertarifen aufgerufenen 500 MB monatlichem Inklusivvolumen.

Die Zahlen verraten uns aber Einiges: Einerseits ist da die stetige Steigerung. 52 MB wurden in 2010 übertragen, 114 MB zwei Jahre darauf.
Für die Verdoppelung des monatlichen Datenbedarfs brauchte die Entwicklung von Technik und Inhaltsangeboten in Kombination mit den Tarifen am Markt etwa zwei Jahre. Und der Trend setzt sich auch heute fort, wie die aktuellen Zahlen belegen. Andererseits ist der reale Datenbedarf durch diese Erhebungen kaum darstellbar, denn es wird nicht wirklich erfasst, welches Datenvolumen Nutzer ohne tarifliche Beschränkungen in Anspruch nehmen würden.

Technisch sind mobile Internetzugänge heute allen gängigen Festnetzanschlüssen ebenbürtig, häufig sogar überlegen. Von verschiedenen Nutzungsprofilen einer Unterwegs-Nutzung im Gegensatz zum Einsatz in den heimischen vier Wänden abgesehen, ist eine vergleichende Betrachtung des realen Datenbedarfs im Monat durchaus realistisch. Der heimische DSL- / Kabelanschluss liefert Downlinks von 16- 100 MBit, wobei sich die Mehrheit im Mittelfeld tummelt. LTE ist bereits mit Spitzenwerten von bis zu 300 MBit am Markt, wenn dieser Wert auch nur in den wenigsten Tarifen freigeschaltet ist und faktisch kaum erreicht wird. Gleichwohl, die Technik ist hier weiter als die Tarife. Die Netzbetreiber bremsen einerseits aufgrund ihrer natürlichen Bestrebung kein laufendes Geschäftsmodell durch zu viel Großzügigkeit zu schädigen. Andererseits besteht die reale Gefahr von Engpässen, denn die Geschwindigkeit ist zwar dar, setzt aber einen soliden Netzausbau voraus, um realisiert zu werden.
So ist zu konstatieren, dass der momentane monatliche Datenbedarf der Mobilfunkkunden in erster Linie durch die Tarife gemacht wird. Die 10% der Nutzer, die über ein GByte im Monat kommen, repräsentieren die Grenze des Tarifportfolios, hinter der mehr Datenvolumen im Monat mit einer kleinen Explosion der monatlichen Grundgebühr zu Buche schlägt. Die Mobilfunkanbieter täten somit sicher gut darin die Netze weiter kontinuierlich auszubauen und die Mischkalkulationen der Tarifangebote nicht zu scharf anzusetzen.

Wie ist es bei euch? Wird euer monatlicher Datenverbrauch von Bedarf oder Vertrag bestimmt?

The post Datenvolumen: Zwischen Verbrauch und Bedarf appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: iPhone 6/6s Reparatur soll ausgelagert werden

Um die Wartezeit in den Apple Stores künftig zu verkürzen, startet Apple nun ein Pilotprojekt und schickt kaputte iPhones zur Reparatur an Außenstellen. In Japan, den USA und auch in Europa sollen die Mitarbeiter an der Genius Bar dann entlastet werden, falls ein iPhone 6 oder 6s nicht mehr mit einem Rechner verbunden werden kann, sich nicht mehr einschalten lässt oder in einer Boot-Schleife festhängt. Über ein automatisches System wird der Fehler dann erkannt, damit das iPhone anschließend verschickt und innerhalb von 3-4 Tagen repariert wird. Der Mitarbeiter vor Ort wird dann keinen Einfluss mehr darauf nehmen ob das Gerät vor Ort ausgetauscht oder eben in einer Außenstelle repariert wird.

genius

Von der Neuerung verspricht Apple sich weniger Wartezeiten und möchte, dass die Mitarbeiter sich in der gewonnenen Zeit um andere Probleme kümmern. Der betroffene Nutzer muss in der Zeit mit einem iPhone 6 mit 16 GB vorliebnehmen. Die Zeiten, dass man mit seinem defekten iPhone in den Apple Store marschiert und kurze Zeit später mit einem heilen Device den Laden verlässt, wären damit vermutlich in einigen Fälle. vorbei. Auch wenn es das erste Mal ist, dass ein iPhone 6 als Leihgerät verteilt wird, muss der Besitzer mit der kleinsten Variante und 16 GB Speicherplatz auskommen. Wann und wo genau überall das Pilotprojekt startet, ist leider noch nicht bekannt. Genauso wenig wissen wir, ob dieses Unterfangen künftig zur Standardprozedur wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Vorbestellung für den neuen Apple TV (Gen. 4) hat begonnen :-)


Die Vorbestellung für den neuen Apple TV (Gen. 4) hat begonnen :-)


Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37


Ich konnte leider erst um 16 Uhr den neuen Apple TV bestellen und bekomme von der Paketverfolgungsapp Delivery (Lieferungen) als Liefertermin den 3.11.15 mitgeteilt....



Wie sieht es bei euch aus ? Was bekommt Ihr als Liefertermin genannt ?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Telekom reduziert erstmals die neuen Geräte

Die Telekom bietet einen schönen Rabatt, reduziert erstmals das iPhone 6S und iPhone 6S Plus.

Wichtigste Voraussetzung, damit Ihr das Online-Angebot nutzen könnt: Ihr müsst Neukunde sein und einen Magenta-Mobil-Vertrag abschließen. Falls Ihr ohnehin auf der Suche nach einem Vertrag seid, lohnt sich der Deal – Ihr könnt bis zu 298,95 Euro sparen – auf jeden Fall:

hier geht es zur Spar-Aktion beim iPhone 6S und 6S Plus

Telekom iPhone 6S Aktion

Wieviel Ihr spart, hängt vom Speicherplatz (16 GB, 64 GB oder 128 GB) bzw. dem ausgewählten Tarif ab. Unterm Strich sind bis zu 298,95 Euro Ersparnis drin. Dies bezieht sich auf den Vergleich mit den sonst von der Telekom geforderten Preisen. Im Vergleich zum Einzelkauf sind es sogar knapp 400 Euro Ermäßigung.

Ein Rechenbeispiel noch für den gefragtesten Telekom-Tarif

Kauft Ihr das iPhone 6S mit 64 GB bekommt Ihr neben Allnet- und SMS-Flat noch 2 GB LTE dazu. Das iPhone 6S selbst kostet dann 1 Euro statt 299,95 Euro. Der Online-Vorteil bringt Euch in den ersten 12 Monaten auf jeweils knapp 54, in den Monaten 13 bis 24 auf jeweils knapp 60 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple-Store-App verschenkt Rätselspiel Shadowmatic

Apple-Store-App verschenkt Rätselspiel Shadowmatic

Ein Promotion-Code ermöglicht den kostenlosen Download des Spiels, das in diesem Jahr mit einem Apple-Design-Award ausgezeichnet wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 26.10.15

Bildung Dienstprogramme Fotografie Gesundheit & Fitness Nachschlagewerke Produktivität Reisen Soziale Netze Spiele Video
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV Zubehör: Siri Remote 89 Euro, Remote Loop 15 Euro

Im Laufe des heutigen Tages hat Apple den Startschuss für AppleTV 4 gegeben. Ab sofort kann die neue AppleTV Generation zum Preis von 179 Euro (32GB Modell) bzw. 229 Euro (64GB Modell) im Apple Online Store bestellt werden. Die Highlights der vierten AppleTV Generation stellen ganz klar der App Store sowie die Siri Remote dar.

applev_zubehoer

Apple bietet mit der neuen tvOS Oberfläche die Möglichkeit, dass Entwickler Apps bereit stellen können. Seit ein paar Tagen bittet Apple seine Entwickler diese im App Store bereit zu stellen. Wir sind schon gespannt, wie groß der Fundus an Apps zum Marktstart sein wird. Laut Apple werden die ersten geräte am 30. Oktober und somit noch diese Woche ausgeliefert. Dann werden hoffentlich schon ein paar sehenswürfige Spiele und nützliche Apps bereit stehen.

Neben dem eigentlichen AppleTV 4 bietet Apple auch eigenes Zubehör sowie Zubehör von Drittanbietern im Apple Online Store an.

Siri Remote

siri_remote

Bei Siri Remote handelt es sich um die Fernbedienung, die jedem AppleTV 4 beiliegt. Neben einer Touch-Oberfläche verfügt die Fernbedienung über zwei Mikrofone, über die ihr den digitalen Sprachassistenten steuern könnt. Solltet ihr aus welchem Grund auch immer, eine Siri Remote einzeln bei Apple kaufen wollen. so fallen 89 Euro an.

Remote Loop

remote_loop

Apple beschreibt Remote Loop wie folgt

Die Remote Loop hält die Siri Remote sicher an deinem Handgelenk. So kann sie nicht versehentlich herunterfallen oder abrutschen. Die Remote Loop wird für sicheren Halt in den Lightning Connector der Fernbedienung gesteckt und einfach wieder abgezogen. Und du kannst die Passform für einen bequemen und sicheren Sitz verstellen. Die Remote Loop ist nur kompatibel mit der Siri Remote für Apple TV (4. Generation).

15 Euro werden für Remote Loop fällig.

Weiteres Zubehör

appletv_gitarre

Neben dem Apple eigenen Zubehör findet ihr im Apple Online Store drei weitere Zubehör-Artikel für AppleTV 4. Neben dem SteelSeries Nimbus Wireless Gaming Controller (59,95 Euro) und dem SteelSeries Stratus Wireless Gaming Controller (69,95 Euro) gibt es noch die Guitar Hero Live Gitarre (99,95 Euro).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Reparatur: Apple plant wohl Ausgabe von Leihgeräten

Angeblich wird Apple in Kürze beginnen, bei komplizierten iPhone-Reparaturen Leihgeräte auszugeben.

Dieser neue Workaround an der Genius Bar wird laut einem Bericht von 9to5Mac „in ausgewählten Apple Stores in den USA, Europa und Japan“ umgesetzt. Als Leihgerät wird dann ein 16 GB iPhone 6 ausgegeben. Das betrifft offenbar nur Reparaturen, die schneller „außer Haus“, bei externen Dienstleistern“ durchgeführt werden können als im Apple Store selbst.

Apple Store Genius Bar

Auch das ist neu, dass Apple die Reparatur mit Hilfe externer Dienstleister offenbar im Sinne der Kunden beschleunigen will. Laut dem Report müssen drei Voraussetzungen erfüllt sein, um ein Leihgerät zu ergattern:

  • Das iPhone lässt sich via PC oder Mac nicht mit iTunes verbinden
  • Das iPhone erwacht nicht, wenn man den Power Button drückt
  • Das iPhone bootet nach der Anzeige des Apple-Logos nicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Labo Halloween Auto: Zum Gruselfest Kinder-App gratis laden

Heute gibt es noch eine App-Empfehlung für die jüngere Zielgruppe. Labo Halloween Auto ist aktuell kostenlos.

Labo Halloween Auto 3

Labo Halloween Auto (App Store-Link) ist passend zum anstehenden Gruselfest am 31. Oktober schon jetzt kostenlos zu haben. Die sonst 1,99 Euro teure iPad-App ist 37,4 MB groß und richtet sich an kleine Nutzer ab einem Alter von 5 Jahren.

In Labo Halloween Auto ist es die Aufgabe der Kids ein eigenes Halloween-Auto zu kreieren. Dazu stehen insgesamt 11 verschiedene Vorlagen zur Verfügung, die dann von den Kleinen mit passenden Farben ausgemalt, mit Reifendesigns und zusätzlichen Stickern versehen und auf einem Hindernisparcours ausprobiert werden können. Selbstverständlich gibt es auch die Option, ein ganz eigenes Auto-Design künstlerisch umzusetzen.

In den verschiedenen Bereichen von Labo Halloween Auto lassen sich die Autos zunächst anhand einer Schablone mit bunten Farben bemalen: Dies geschieht mit einfachen Fingerwisch-Gesten auf dem Screen und kann in verschiedenen Pinselstärken und samt einer Radierer-Funktion ausgeführt werden. Im zweiten Schritt lassen sich dann individuelle Reifen-Designs per Drag-and-Drop auf das Auto ziehen, und danach noch lustige Halloween-Sticker auf der Karosserie anbringen.

Durch einen Fingertipp setzt sich das eigene Auto in Bewegung und muss mit Hilfe des Fahrers das Ziel jedes Levels erreichen. Der Schwierigkeitsgrad wird dabei von Welt zu Welt anspruchsvoller, die Gefahren größer und die Hindernisse immer ausgeklügelter. Alle bisher designten Autos können zudem in einer kleinen Galerie betrachtet und immer wieder aufgerufen werden. Erfreulicherweise finden sich auch keinerlei In-App-Käufe oder Werbebanner in Labo Halloween Auto, so dass die kleinen Auto- und Halloween-Fans ganz unbesorgt spielen können.

Der Artikel Labo Halloween Auto: Zum Gruselfest Kinder-App gratis laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenvolumen: Nur jeder Zehnte verbraucht mehr als 1 GB

Der Verband der Anbieter von Telekommunikations- und Mehrwertdiensten (VATM) hat den Durchschnittsverbrauch eines Nutzers von Mobilfunkverträgen im Jahr 2015 hochgerechnet. Im Monat kommt ein Kunde demnach in Sachen Datenvolumen auf 377 MB. Das klingt wenig, ist aber im Vergleich zum Vorjahr ein deutlicher Anstieg um 30 Prozent. Überhaupt benötigt die aktuelle Smartphone-Generation deutlich mehr mobiles Internet: Noch 2010 reichten im Schnitt gut 52 MB pro Monat aus – ein Wert, der sich 2012 mit 114 MB mehr als verdoppelte. Im letzten Jahr betrug der Verbrauch den Berechnungen zufolge 289 MB pro Nutzer im Monat. (Bild im Vollbild)

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.07.51

Nur 10 Prozent brauchen mehr als 1 GB.

Interessant ist auch die hochgerechnete Aufteilung im Jahr 2015. Gut 38,2 Prozent nehmen im Monat zwischen 50 MB und 250 MB in Anspruch. Mehr als 26 Prozent bleiben zwischen 250 MB und 1 GB, ebenso viele aber benötigen weniger als 50 MB im Monat. Überraschend: Nur jeder Zehnte braucht mehr als einem Gigabyte pro Monat. Wie ist das bei euch? (Bild im Vollbild)

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 16.55.49

Generell können wir das PDF der Studie sehr empfehlen. Ab Folie 22 dreht es sich um den Mobilfunkmarkt. Mit dabei ist auch der Vergleich WhatsApp vs. SMS und Prepaid vs. Postpaid.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Apple Watch als Fernbedienung nutzen

idEin kurzer Hinweis zum heute angelaufenen Bestellstart des neuen Apple TV. Solltet ihr im Markt für den ab 179€ erhältliche TV-Kasten sein, der den aktuellen Angaben auf apple.com nach, zwischen dem 30. Oktober und dem 3. November geliefert werden soll, dann denkt daran, dass sich auch die Apple Watch als Fernbedienung für die Set-Top-Box nutzen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: „WLAN-Unterstützung“ in iOS 9 beschert Apple Klage

Apple hat sich für iOS 9 eine neue Funktion einfallen lassen und sie „WLAN-Unterstützung“ („Wi-Fi Assist“) getauft. Sie soll das mobile Datennetzwerk zur Hilfe nehmen, wenn das WLAN-Signal schwach ist. Dieses Feature bringt Apple nun eine Sammelklage ein.

Wie Apple Insider berichtet, ist das neue Feature der WLAN-Unterstützung, das standardmäßig eingeschaltet ist, ein neuer Zankapfel zwischen Apple und seinen Anwendern. Aufgrund dessen wie es funktioniert, fällt iOS 9 automatisch auf mobile Daten zurück, wenn der WLAN-Empfang zu schlecht, wobei Volumen verbraucht wird, das dann am Ende des Monats bei Überschreiten eines Limits bezahlt werden muss.

Die Kläger William Scott Phillips und Suzanne Schmidt Phillips seien laut Anklage Opfer dieser Funktion geworden und wurden von ihrem Mobilfunkanbieter zur Kasse gebeten. Sie werfen Apple vor, dass die Funktion automatisch aktiviert wurde, aber Apple versäumt hat, das Feature ausreichend zu erläutern. Das habe sich erst dann geändert, als die Medien über das Problem berichteten.

Die Kläger verlangen einen Schadenersatz von 5 Millionen Dollar. Apple hat in der Zwischenzeit ein Support-Dokument eingerichtet, das die „WLAN-Unterstützung“ ausführlich erklärt. Das Feature existiert seit iOS 9, ist aber auf älteren Geräten nicht verfügbar – erst iPhone 5, iPad 4, iPad mini 2 oder jeweils neuer steht die „WLAN-Unterstützung“ zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ACHTUNG beim AppleTV Kauf in Österreich [UPDATE]

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.04.37

Wir haben vor einigen Stunden das neue AppleTV bei dem österreichischen Apple Online Store bestellt und sind gerade drauf aufmerksam geworden, dass wir eine andere Version gekauft haben als man sie in Deutschland bekommt. Fakt ist, dass Apple einen Unterschied bei Siri macht und die Fernbedienung dementsprechend auch anpasst. Es sind anscheinend keine Siri-Mikrofone in der AT-Version vorhanden, sondern nur in der Version für Deutschland. Apple gibt auch auf einem Support-Dokument bekannt, dass die Fernbedienung aus den österreichischen AppleTVs Siri nicht unterstützt.

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 17.08.16

Hardware soll verändert sein
Viele gehen nun davon aus, dass dies nur ein „Software-Problem“ ist und nichts mit der Hardware zutun hat. Dies zeigt sich auf der offiziellen Apple-Webseite aber anders. Hier wird im deutschen Apple Online Store ausdrücklich davon gesprochen, dass Siri-Mikrofone in der Fernbedienung enthalten sind. In Österreich ist dies aber nicht der Fall. Auch den Namen der Fernbedienung hat Apple von „Siri Remote“ auf „AppleTV Remote“ verändert, um hier eine klare Abgrenzung zu schaffen die den meisten Kunden aber auf den ersten Blick nicht auffällt. Die Artikelnummern des AppleTV unterscheiden sich in den verschiedenen Stores ebenfalls.

Wer also Siri nutzen möchte, muss mit Anbietern wie LogoiX oder Liefertraum über den deutschen AppleStore bestellen – ob man Siri dann auch wirklich mit einer österreichischen Apple ID nutzen kann, steht noch in den Sternen!

[UPDATE]

Offenbar gibt es widersprüchliche Aussagen des Apple-Support (siehe Kommentar von „dc15“).

„Habe soeben mit dem Apple Support geredet. Die Dame dort (Dora) ist sich zu 100% sicher dass die Hardware in Österreich VERÄNDERT ist. und zwar wird ATV4 in Österreich mit einer VERÄNDERTEN FERNBEDIENUNG OHNE MIKROFONE ausgeliefert. Wenn also die Siri Funktion irgendwann in Österreich nachgeliefert wird und man diese haben will, muss man sich eine neue Fernbedienung kaufen. Sie meinte zwar auch dass dies von AUSSERHALB diktiert wird, also nicht an Apple liegt (was auch immer das heißen mag). Ich jedenfalls habe meine Bestellung sofort storniert und warte erstmal ab was sich in dem Bereich in nächster Zeit noch tut.“

Manche unserer Leser verfügen aber angeblich über Informationen, wonach die Hardware nicht verändert ist und lediglich Siri bei uns nicht zur Verfügung steht.

Wir werden sehen, wie sich die Angelegenheit weiterentwickelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Blood Bowl: Kerrunch“ neu für iOS: Monster-Football mit einem Hauch Strategie

Am heutigen Montag ganz neu im AppStore erschienen ist Blood Bowl: Kerrunch (AppStore). Der Gratis-Download von Cyanide und Games Workshop ist quasi der Ersatz für Blood Bowl 2, das wohl PC und Konsolen vorbehalten bleibt.

Wie im 2014 erschienenen Vorgänger Blood Bowl (AppStore) für iPad erwartet euch ein Mix aus Football- und Strategiespiel, aber mit deutlich vereinfachtem Ablauf. Wieder treten zwei Football-Mannschaften bestehend aus Menschen, Orks, Zwerge, Skaven und Elfen gegeneinander an.

Das Ziel ist es natürlich, den Ball in die gegnerische Endzone zu befördern oder alternativ alle Gegenspieler k.o. zu hauen. Bevor ein Match losgeht, müsst ihr erst einmal eure Spieler in eurer Hälfte des zugegeben ziemlich kleinen Spielfeldes zur gewünschten Aufstellung positionieren, indem ihr sie vom unteren Bildschirmrand aufs Spielfeld zieht. Auch die Mannschaftsstärke ist nicht so groß wie beim realen Football, sondern besteht lediglich aus 5 Spielern.

Wirklich viel habt ihr mit dem Spiel dann eigentlich auch nicht zu tun. Nach dem gefallenen Startschuss bewegen sich eure Spieler eigenständig über das Spielfeld und attackieren ihre in Reichweite befindlichen Gegenspiele. Ihr müsst nur entscheiden, was der Spieler im Ballbesitz, der Quarterback, machen soll. Um mit ihm ebenfalls in Richtung Endzone und damit ins Getümmel zu rennen, tappt ihr auf den ballführenden Spieler, um einen Pass zu werfen auf einen (hoffentlich freien) Mitspieler. Ist der Ball in der Endzone angekommen, habt ihr das Match auch schon gewonnen. Verliert ihr hingegen den Ball, ist das Match verloren.

Die Hauptmodi des Spiels sind der PvP-Modus (Duelle gegen andere Spieler) und die Saison mit 10 Divisionen und je 16 Matchs plus bis zu 4 Finalpartien. Ein Energiesystem begrenzt die in Folge spielbaren Partien durch Wartezeiten, es sei denn ihr greift zu den In-Game-Währungen und IAPs. Durch Erfolge verdient ihr Münzen, um eure Spieler zu verbessern und neue Spieler freizuschalten und so euer Team stetig zu verbessern. Das leider nur in englischer Sprache umgesetzte Blood Bowl: Kerrunch (AppStore) ist zwar nicht so komplex wie Blood Bowl (AppStore), wirklich begeistern konnte es uns aber auch nicht…

Blood Bowl : Kerrunch Gameplay Trailer

Der Beitrag „Blood Bowl: Kerrunch“ neu für iOS: Monster-Football mit einem Hauch Strategie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Please don’t touch anything (Video)

Unsere App des Tages Please Don’t Touch Anything überzeugt als außergewöhnlicher Puzzler.

Das Game ist universal und zeigt Euch am Anfang einen Tisch mit einem roten Button. Ihr steht zufällig davor und habt jetzt eine schwere Entscheidung zu fällen – was tun?

Drücken oder nicht drücken?

Vermutlich werdet Ihr ihn drücken. Danach erscheint ein weiterer Button. Nun könnt Ihr diesen drücken oder den ersten. Nach und nach erscheinen weitere Knöpfe und Bedienelemente auf der Schaltfläche.

Please dont touch anything Screen

Je nachdem wie Ihr sie drückt, verändert sich der weitere Verlauf des Spiels. Mit etwas Pech zerlegt Ihr die ganze Stadt vor Euch, aber es gibt auch weitere Enden mit verschiedensten Zerstörungen.

Verschiedene Enden möglich

An diese Aufgaben tastet Ihr Euch durchs Probieren heran. Beobachtet Ihr den Bildschirm genau, entdeckt Ihr auch diverse Hinweise. Das ist extrem unterhaltsam und außergewöhnlich, aber nicht unbedingt einfach. (ab iPhone 4S, ab iOS 5.1.1, englisch)

Please, Don Please, Don't Touch Anything
(19)
4,99 € (universal, 46 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-Freigaben: Achtet auf eindeutige Namensvergabe

500HomeKit ist Neuland und so gilt es beim Einrichten und der Bedienung hier und da noch kleine Klippen zu umschiffen und sich mit den Eigenheiten des Systems vertraut zu machen. Ein Beispiel dafür ist die Option, die Sprachsteuerung der Hue-Lampen über Siri auch für andere Personen freizugeben. Über mögliche Probleme im Zusammenhang mit der Freigabe […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China Labor Watch: Erneut Vorwürfe gegen Apples Auftragsfertiger Pegatron

Tim Cook

Bei der iPhone-Produktion herrschen nach Angabe der Arbeitsrechteorganisation weiterhin eklatante Missstände in einem Werk von Pegatron.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV 4 kann ab sofort bestellt werden

Seit heute lässt sich die neue Apple-TV-Generation bestellen. Die Kosten belaufen sich auf 169 bzw. 229 Schweizer Franken. Ausgeliefert werden sollen die ersten Geräte bereits in dieser Woche.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Aktion: Apple iPhone 6s mit Vertrag fast 300 Euro billiger / günstiger kaufen

Telekom Aktion: Apple iPhone 6s mit Vertrag fast 300 Euro billiger / günstiger kaufen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Telekom Aktion: iPhone 6s günstiger/billiger mit Vertrag bei Telekom ab 1 Euro! Ab sofort gibt es eine neue iPhone 6s Aktion der Telekom: Top-Smartphones mit Vertrag ab 1€, das Apple […]

Der Beitrag Telekom Aktion: Apple iPhone 6s mit Vertrag fast 300 Euro billiger / günstiger kaufen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook M: Siri-Konkurrent mit menschlichem Support-Team

mEnde August unter dem Arbeitstitel „Moneypenny“ gestartet, befindet sich Facebooks Siri-Konkurrentin derzeit noch immer in der auf rund 3000 Nutzer beschränkten, privaten Beta-Phase. Nun scheint das Zuckerberg-Netz jedoch kurz vor dem US-Launch zu stehen und hat ersten Branchenbeobachtern Zugang zu dem virtuellen Assistenten gegeben, der nicht nur von Algorithmen, sondern auch von echten Support-Mitarbeitern mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Boxoffice: "Steve Jobs" bleibt hinter den Erwartungen

Nachdem "Steve Jobs" mit Michael Fassbender in der Hauptrolle in den vergangenen Wochen nur in ausgewählten US-Kinos zu sehen war, startete der Film vor dem Wochenende landesweit in fast 2.500 Kinos. Universal wollte mit dieser Veröffentlichungsstrategie das Interesse an dem Film anheizen – dies scheint letztendlich aber nicht gelungen zu sein. "Steve Jobs" spielte am ersten Wochenende seines Wide Releases 7,3 Millionen US-Dollar ein und landet am Boxoffice damit auf dem siebten Platz....

US-Boxoffice: "Steve Jobs" bleibt hinter den Erwartungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 26. Oktober (11 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 16:23 Uhr – appgefahren: Habt ihr eigentlich schon… +++

…unsere News-App (App Store-Link) bewertet? Gerade wenn ihr jeden Tag bei uns vorbeischaut, freuen wir uns über eine (hoffentlich positive) Bewertung im App Store, die in weniger als einer Minute erledigt ist. Solltet ihr direkte Fragen, Anregungen oder Kritik haben, schreibt uns einfach eine Mail über das Kontaktformular – und wir nehmen uns Zeit für euch.

+++ 15:45 Uhr – Singapur: Erster Apple Store öffnet 2016 +++

Laut Internet-Berichten soll Apple bereits im kommenden Jahr seinen ersten Apple Store in Singapur eröffnen. Eine geeignete Ladenfläche sei bereits gefunden.

+++ 13:38 Uhr – Apple: Quartalszahlen kommen morgen +++

Eine kleine Erinnerung: Morgen Abend wird Apple seine Quartalszahlen und damit auch genaue Daten rund um den Verkaufsstart des iPhone 6s veröffentlichen. Wir werden euch spätestens am Mittwoch mit allen Informationen versorgen.

+++ 12:11 Uhr – Apple Pay: Vereinzelt Logos in deutscher Karten-App +++

Bereits am Freitag haben wir angemerkt, dass in Australien auffallend viele Apple Pay Logos in der Karten-App entdeckt wurden. Auch in Deutschland taucht das Symbol nun bei einigen Starbucks-Filialen auf. Hoffnungen für einen zeitnahen Start von Apple Pay in Deutschland wollen wir aber nicht verbreiten.

+++ 11:26 Uhr – Apple TV: Bestellstart für heute bestätigt +++

In einer E-Mail hat der Apple Online Store die Teilnehmer des Partnerprogramms auf den heute anstehenden Bestellstart des neuen Apple TV hingewiesen und damit die mündlichen Aussagen von Tim Cook aus der vergangenen Woche nun auch schriftlich bestätigt. Ein genauer Zeitpunkt wird aber auch hier nicht genannt.

+++ 10:25 Uhr – Video: Neue Zaubertricks mit Simon Pierro +++

Der iPad-Zauberer war wieder unterwegs. Die Tricks sind schon „verblüffend“. Ein Klick in das neuste Video lohnt sich auf jeden Fall. Hättet ihr Simons Tricks durchschaut?

+++ 7:12 Uhr – Karten: Transit für Sydney +++

Das Transit-Angebot wird ausgebaut und ist jetzt auch in Sydney, Australien verfügbar.

+++ 7:11 Uhr – Amazon: Fire TV 5.0.3 verfügbar +++

Wer ein Fire TV der zweiten Generation einsetzt, kann jetzt auf Version 5.0.3 aktualisieren. Das neuste Update wird langsam verfügbar gemacht und enthält zahlreiche Bugfixes.

+++ 7:10 Uhr – App Store: Screenshots richtig ausgerichtet +++

Im App Store wurden Screenshots im Querformat immer im Hochformat angezeigt. Dieser Umstand ist nun behoben. Horizontal aufgenommene Fotos werden ab sofort horizontal angezeigt.

+++ 7:10 Uhr – Microsoft: Das ist der neue Store +++

Morgen wird der neue Microsoft Store in New York eröffnen. Schon jetzt könnt ihr euch die Inneneinrichtung ansehen. Engadget hat erste Fotos und Videos. Sieht ganz gut aus, oder?
Microsoft+NYC+store+fullbleed+2

+++ 7:09 Uhr – Apple: iPad Pro im Hands-on +++

BGR konnte ein erstes iPad Pro in der freien Wildbahn sehen. Die Fotos und den ersten Eindruck könnt ihr hier nachlesen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 26. Oktober (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone Red+ ab sofort buchbar: Datenvolumen mit der Familie teilen, iPhone 6S verfügbar

Vodafone Red+ ist ab sofort verfügbar. Familienmitglieder können Datenvolumen teilen. Bereits Mitte des Monats hat Vodafone das neue Red+ angekündigt.  Dies ermöglich es Familienmitgliedern das gebuchte Datenvolumen untereinander aufzuteilen. Diese neue Möglichkeit kann ab sofort gebucht werden.

vodafone261015

Vodafone Red+

Ihr werdet es vermutlich wissen. Das Nutzungsverhalten eines jeden einzelnen Familienmitglieds istz unterschiedlich. Während ein Mitglied beispielsweise sein Highspeed-Volumen bereits verbraucht hat, ist bei einem anderen Mitglied zum Monatsende noch reichlich Highspeed-Volumen vorhanden. Genau um dieses Problem kümmert sich Vodafone mit Red+.

Vodafone umschreibt Red+ wie folgt

Red+ macht aus Paaren und Familien „Mobilfunkfamilien“. Denn mit Red+ laufen die vielen Mitglieder eines Haushalts künftig unter einem Hauptvertragspartner zusammen. Das sorgt für Ordnung im Rechnungschaos, mehr Transparenz und völlig neue Möglichkeiten, mit denen Mobilfunkfamilien das Meiste aus ihrem Vertrag herausholen können. Grundlage von Red+ ist eine Red GB Hauptkarte, zu der Kunden für ihre Freunde, Partner, Kinder und Großeltern bis zu vier einzelne Red+ Allnet Karten kostengünstig hinzubuchen können. Besitzer erhalten mit der Red+ Allnet eine Telefonflat in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze genau wie eine SMS/MMS-Flat.

Red+ mit dem iPhone 6S

Red+ klingt in unseren Augen ziemlich spannend. Das Ganze kann unter anderem mit dem iPhone 6S kombiniert werden. Kleines Beispiel gefällig? Ihr möchtet ein iPhone 6S mit Vertrag bei Vodafone bestellen? Kein Problem. Ihr entscheidet euch beispielsweise für das iPhone 6S 64GB spacegrau (übrigens bei Vodafone sofort verfügbar). Das Ganze kombiniert ihr mit dem Vodafone Red 3. Damit erhaltet ihr eine Telefon- und SMS-Flat in alle dt. Handynetze und ins Mobilfunknetz. Darüberhinaus erhaltet ihr eine Datenflat (4GB Highspeed-Vollumen mit bis zu 225MBit/s, LTE).

Verschiedene Online-Aktionen machen den Vodafone Red 3 derzeit attraktiv. Ihr erhaltet 12x 10 Euro Rabatt (nur für Neukunden), es gibt 24x 7,5 Euro Online Rabatt, monatlich 5 Euro Wechselbonus oder 15 Prozent Rabatt für Selbstständige und 3 Monate Deezer kostenlos. Vodafone MobileTV ist kostenlos enthalten.

Während des Bestellprozesses könnt ihr Red+ Allnet für 15 Euro monatlich hinzufügen. Diese Karte enthält eine Telefonflat in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze genau wie eine SMS/MMS-Flat. Das Datenvolumen wird mit dem Hauptkarteninhaber geteilt.

20GB Datenvolumen in den ersten beiden Vertragsmonaten

Da ihr am Anfang sicherlich noch nicht exakt einschätzen könnt, wieviel Datenvoluen jeder Nutzer verbraucht, schenkt Vodafone jeder Red+ Datenfamilie bei Neuabschluss einer Red+ Allnet- oder einer Red+ Data-Karte für das Tablet im Zeitraum vom 26. Oktober bis 31. Dezember 2015 in den ersten beiden Vertragsmonaten zusätzlich 20 Gigabyte. Im Anschluss daran lässt sich das Datenvolumen der Hauptkarte dann über die MeinVodafone-App individuell und jederzeit auf allen Red+ Karten administrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GEOlino extra: Digitales Magazin bringt Kindern Erfindungen näher

Es muss nicht immer ein Comic vom Kiosk sein. Mit dem GEOlino extra gibt es eine Portion Bildung für den Nachwuchs.

Geolino Extra Erfindungen 2

Das GEO-Magazin ist eine echte Institution und wurde von uns bereits mehrfach vorgestellt. Der Gruner + Jahr Verlag bietet Wissen mit dem GEOlino-Magazin seit zehn Jahren auch für Kinder an. Seit rund einem Jahr gibt es mit GEOlino extra auch ein digitales Magazin für das iPad. In der vergangenen Woche ist die neueste Ausgabe erschienen: GEOlino extra – Erfindungen (App Store-Link) kann für 3,99 Euro auf dem iPad installiert werden.

Die laut Angaben des Verlags auflagenstärkste Kinderzeitschrift bietet aus technischer Sicht ein bekanntes Bild: Durch einfache Fingerwischs nach links und rechts wechselt man zwischen den verschiedenen Artikeln, der Inhalt erstreckt sich auf jeder Seite nach unten. Zudem gibt es zahlreiche Schaltflächen und Symbole, die angetippt werden können und zusätzliche Inhalte offenbaren.

Bereits das dritte Kinder-Magazin für das iPad

GEOlino extra – Erfindungen richtet sich an Kinder von 8 bis 14 Jahren. Hilfreich ist neben der Tatsache, dass die Schriftgröße frei eingestellt werden kann, die Audio-Ausgabe. Ein einfacher Fingertipp auf das Lautsprecher-Symbol genügt und schon wird der komplette Artikel von einem Redakteur vorgelesen. Aus technischer Sicht ist uns auf den ersten Blick lediglich ein kleines Manko aufgefallen: Auf einer Seite verweist das GEOlino extra auf ein Lego-Video, das auf der Webseite des Magazins geöffnet wird und nicht im Vollbildmodus abgespielt werden kann.

Inhaltlich ist das GEOlino extra – Erfindungen sowieso spitze. In verständlichen Texten werden die wichtigsten Erfindungen und deren Erfinder vorgestellt. Entdeckt werden kann in der iPad-Anwendungen jedenfalls ganz viel, egal ob Glühbirne Dübel, ein klimatisierter Kindersitz oder andere Erfindungen aus den letzten Jahren, Jahrzehnten und Jahrhunderten.

Außerdem blickt das GEOlino extra in die Zukunft: Welche Erfindungen wünschen sich Kinder? Und welche Entwicklungen könnte es im Jahr 2100 tatsächlich geben? Vielleicht trägt dazu ja sogar euer Nachwuchs selbst bei, denn immerhin gibt es im Erfinder-Magazin zehn wertvolle Tipps und Tricks, mit denen man dem eigenen Geistesblitz auf die Sprünge helfen kann.

Geolino Extra Erfindungen 1

Der Artikel GEOlino extra: Digitales Magazin bringt Kindern Erfindungen näher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur mit Vertrag: Telekom reduziert das iPhone 6s (Plus)

Es hat nicht lange gedauert und die Telekom kommt wieder mit einem – für die D1-Verhältnisse – guten Rabatt um die Ecke. Obwohl das iPhone 6s und iPhone 6s Plus gerade einmal etwas mehr als einen Monat auf dem Markt ist, bekommt ihr auf die Top-Smartphones schon einen deutlichen Preisnachlass (26.10. – 15.11.2015). Wir rechnen das mal vor.

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 15.57.41

Das iPhone 6s oder iPhone 6s Plus ist in Verbindung mit einem MagentaMobil-Neuabschluss vergünstigt zu haben. Je nachdem, welche Speicherplatz-Variante ihr nehmt oder welche Tarifgröße es sein soll, könnt ihr bis zu 298 Euro im Vergleich zu den sonst von der Telekom veranschlagten Preisen sparen.

Rechenbeispiel.

Wir machen den ganzen Spaß mal an dem Beispiel des iPhone 6s (64 GB) mit einem MagentaMobil M (Allnet-Flat, SMS-Flat, 2 GB LTE) fest. Würdet ihr es im Rahmen der Aktion kaufen, so fällt einmalig 1 Euro für das Gerät an statt 299,95 Euro. Monatlich zahlt ihr dann für den Vertrag 53,95 Euro in den ersten zwölf Monaten (dank Online-Vorteil) und 59,95 Euro in den zweiten zwölf Monaten. Wenn ihr dann kündigt, habt ihr über zwei Jahre hinweg inklusive einmaliger Bereitstellungsgebühr 1397,75 Euro für das Gesamtpaket bezahlt.

Gleiches Beispiel, anderer Fall. Ihr kauft das iPhone 6s (64 GB) bei Apple für 849 Euro. Gehen wir davon aus, dass ihr es ohnehin auf den MagentaMobil M abgesehen habt. Wenn ihr den einzeln bei der Telekom ohne Handy und ohne die Sonderaktion aktuell kaufen würdet, dann zahlt ihr 35,95 Euro in den ersten zwölf und 39,95 Euro in den zweiten zwölf Monaten und einen Bereitstellungspreis von 29,95 Euro. Alles drum und dran über zwei Jahre: 1789,75 Euro.

Fazit.

Also: Im Vergleich zu den sonstigen Telekom-Konditionen knapp 300 Euro gespart, im Vergleich zum Einzelkauf sogar knapp 400 Euro. Die Sonderaktion lohnt also für alle, deren Vertrag ausläuft und die bereit sind, für das beste Netz gutes Geld zu zahlen. Hier geht es zur Telekom.

enthält Affiliate-Links.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Zubehör für das neue Apple TV

Seit heute lässt sich das neue Apple TV direkt bei Apple bestellen. Ab Freitag sollen dann die ersten Geräte bei den Frühbestellern eintreffen. Anders als bei den Vorgänger-Generationen wird es dank des neuen AppStores auch diverses Zubehör für das neue Gerät geben, vor allem zur Steuerung der nun verfügbaren Apps. Bereits im Kaufpreis des Apple TV enthalten ist die neue Siri Remote, mit der sich nicht nur das Apple TV bedienen lässt, sondern die auch auch gleichzeitig als Spielecontroller dient. Darüber hinaus kann man mit ihr auch die Lautstärke des Fernsehers regeln. Hierzu werden die Signale an das Apple TV gesendet, von wo aus sie über die HDMI-Verbindung an den Fernseher weitergereicht werden. Im Apple Online Store wird die Siri Remote separat für € 89,- angeboten. Allerdings lässt sich immer nur eine Remote zur selben Zeit mit dem Apple TV verbinden. Für Multiplayerspiele muss daher entweder die (noch zu aktualisierende) Remote-App auf dem iPhone oder ein MFI-Controller für das Apple TV genutzt werden. Der Rmote Loop, eine Handschlaufe, die verhindern soll, dass einem die Siri Remote beim Steuern von Spielen aus der Hand fliegt, kann bei Apple für € 15,- geordert werden.

Auch die ersten externen MFI-Controller für das neue Apple TV lassen sich bereits bestellen. Der SteelSeries Nimbus geht dabei für € 59,95 über den virtuellen Ladentisch, beim SteelSeries Stratus ist man mit € 69,95 dabei. Und für den etwas ausgefalleneren Geschmack gibt es für die Rockmusiker da draußen inzwischen auch den Gitarren-Controller Guitar Hero Live für € 99,95 im Apple Store.


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie ich jeden Tag aufs Neue kläglich scheitere

LogEngine Image

Es heißt ja immer, man wachse mit seinen Aufgaben. Bei mir scheint das wohl nur noch in die Breite zu gehen. Und auch wenn ich mir (fast) jeden Morgen erneut und bewusst vornehme, in die Höhe, in die Güte und in die Ausgeglichenheit zu wachsen, so muss ich doch fast jeden Tag spätestens gegen vier Uhr nachmittags feststellen, dass ich doch schon wieder versagt habe; auf ganzer Linie und auf das Kläglichste.

Ich kann spätestens nach der zehnten Email Menschen einfach nicht mehr ernst nehmen, die meine Antworten unbedingt missverstehen wollen, die unbedingt sofort kotzig werden müssen und partout nicht in der Lage sind, mal auf die Idee zu kommen etwas zu googeln oder das Handbuch zu lesen.

Erwachsene Menschen. Menschen, die einen Beruf haben, die sich selber anziehen müssen, die Auto fahren dürfen und all diese anderen Dinge.

Menschen, die sich nicht selber helfen können und die grundsätzlich die Schuld beim Gegenüber suchen, denn nur da scheint man fündig zu werden.

Ich weiß, ich wiederhole mich – aber auch ich bin zu doof für fast alle Dinge, die es da draußen so gibt. So unendlich zu doof. So unendlich zu ungeduldig und so unendlich zu schnell genervt und so unendlich gelangweilt.

Aber ich weiß, dass es an mir liegt, dass ich es bin. Und dementsprechend verhalte ich mich; ich versuche es zumindest. Jeden Tag aufs Neue; wenn die Kraft noch da sein sollte auch nach 16 Uhr.

Und jeden Tag aufs Neue sage ich mir, dass ich das leider nicht von meiner Umwelt erwarten kann, weil die das leider nicht alle auch so gelernt, sich auch so bewusst gemacht haben.

Und spätestens ab vier Uhr nachmittags werde ich dann auch trotzig, so nach der zwanzigsten Email – dann habe ich nicht mehr Kraft und die Einsicht – dann stampfe ich innerlich auf und weigere mich.

Du gestandender, erwachsener Mensch bist nicht in der Lage wenigstens zu versuchen, dir selber zu helfen, eine Anleitung zu lesen, etwas mit Hilfe von Google in den Griff bekommen zu wollen?

Aber dein Geld, das willst du immer sofort zurück haben, gell?

An guten Tagen, eher gegen morgens, da verstehe ich das noch, da kann ich mir dann sagen, dass du es wohl so dermaßen bitter nötig haben mussst, wenn du all die anderen Dinge in deinem Leben genau so unfähig bis unverschämt angehst.

Jetzt rate mal, was nach der Mittagszeit passiert? Genau, da schlägt das teure (sprich mich verdammt viel Energie kostende) Verständnisaufbringen in den immer größer werdenden Wunsch nach Schmerzensgeld um.

Und nein, egal welche Uhrzeit es ist – ich weiß, dass in den allermeisten Fällen es nicht ich bin, dass es nicht an mir liegt. Und ja, manchmal versage ich auch direkt, keine Frage. Dann kann ich das aber auch ohne Probleme so sagen und versuchen, wieder in Ordnung zu bringen. Wer meckert, muss auch das andere können.

Ich habe noch nie mit dem Email-Tourette angefangen, auch wenn ich das natürlich insgeheim an mancher Stelle so liebend gerne mal würde. Und ja, es gibt Menschen, die daran viel, viel besser sind. Die können die Deppen dieser Welt mit oberflächlicher, standardisierter Höflichkeit zum Teufel jagen.

Auch damit versage ich täglich.

Mich macht Doofheit – also nicht das zu doof für etwas sein, sondern das, was dann folgt – schlicht fassungslos. Noch fassungsloser mach mich diese Unverschämtheit, die sich so oft und leider direkt mit dazu gesellt.

Mein Energievorrat ist begrenzt; erst recht, wenn ich seit Wochen und Monaten zehn, zwölf, manchmal sechzehn Stunden am Tag, sieben Tage die Woche den permanenten Hirnfick habe – denn nichts anderes ist es, Programme, wie Umsatz, zu schreiben; unter gewaltigem Zeitdruck zu schreiben.

Heute ist wieder so ein Tag. Heute morgen klappte der Umgang mit den Volldeppen dieser Welt noch ganz gut, da wusste ich noch, was für ein Volldepp ich selber bin.

Jetzt, um die Uhrzeit, und nach dem gerüttelt Maß an weiteren erwachsenen Menschen, die es monatelang und nach netter , flotter, erster Email (ja, nicht lachen, alltägliches Brot) nicht schaffen mal die Anleitung – und die ist bei Umsatz (so als Beispiel) nun wahrlich nicht schlecht – zu öffnen, da ist dann alles Nagel und ich will nur noch den Hammer.

Morgen ist ein neuer Tag. Morgen probiere ich es wieder, bis spät abends durchzuhalten. Aus leidvoller Erfahrung weiß ich, dass ich leider nichts versprechen kann.

Aber da ich mich euch heute noch in den Regen stelle, weil ich ja doch noch nach oben wachsen könnte, da könnte ja morgens doch noch ein Wunder passieren. Oder der Mail-Server ausfallen.

In diesem Sinne: Prost!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Ungenaue Herz-Frequenz-Messung nach Update

Probleme bei der Apple Watch: Offenbar kommt es seit der Veröffentlichung der Betriebssystem-Version watchOS 2.0.1 vermehrt zu Ungenauigkeiten bei der Herz-Frequenz-Messung. Mehrere Besitzer einer Apple Watch berichten, dass die Smartwatch einen viel zu niedrigen Puls anzeigt. Teilweise gibt die Apple Watch den Ruhepuls des Trägers an, obwohl er gerade eine Übung mit hoher Belastung absolviert hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 mit 32 GB oder 64 GB – für wen ist was geeignet?

Ab heute lässt sich das neue Apple TV bestellen. Ihr seid unsicher, welche Box Ihr benötigt?

Das neue Apple TV Gerät ist durchaus eine coole Sache, aber zahlt es sich für Euch aus? Immerhin sind es 179 Euro für die Version mit 32 GB und 229 Euro für 64 GB. Für viele Nutzer wird auch die aktuelle Generation reichen, die um die 75 Euro kostet. Deswegen hier eine kleine Übersicht:

Apple TV 3. Generation – für Gelegenheitsnutzer

Apple TV hier bei Amazon kaufen

  • Für Gelegenheits-Streamer
  • Fotos, Videos, Musik und Euren Bildschirm auf den Fernseher übertragen
  • günstig (75 Euro)

Apple TV 4. Generation 32 GB – für Power-User

Apple TV hier bei Apple ansehen

  • Unterstützt Apps und Spiele (Leistung sehr gut)
  • Fotos, Videos, Musik und Euren Bildschirm auf den Fernseher übertragen
  • Sprachsteuerung
  • Nur FullHD

Apple TV 4. Generation 64 GB – für Spieler

Apple TV hier bei Apple ansehen

  • Unterstützt Apps und Spiele (Leistung sehr gut)
  • Viel verfügbarer Speicher
  • Fotos, Videos, Musik und Euren Bildschirm auf den Fernseher übertragen
  • Sprachsteuerung
  • Nur FullHD
  • Teurer (mehr als 200 Euro)
  • Durch On-Demand-Ressourcen überflüssig?

Apple TV 4 ausgepackt

Fire TV – Für 4K-Inhalte

neues Fire TV hier kaufen

  • Unterstützt Apps und Spiele (Leistung sehr gut)
  • Medien über USB Stick oder MicroSD wiedergeben
  • Perfekte Anbindung an Amazon-Dienste
  • AirPlay per App Nachrüstbar
  • Sprachsteuerung
  • 4K-Unterstützung
  • Relativ günstig (99,99 Euro)

Fire TV Stick – für Sparfüchse

neuen Fire TV Stick hier kaufen

  • Unterstützt Apps und Spiele (Leistung mittelmäßig)
  • Perfekte Anbindung an Amazon-Dienste
  • Medien über oder MicroSD wiedergeben
  • AirPlay per App Nachrüstbar
  • Sprachsteuerung
  • Klein und Platzsparend
  • Nur FullHD
  • Sehr günstig (49,99 Euro)

Chromecast – für Minimalisten

Chromecast (1. Generation) hier kaufen
Chromecast (2. Generation) hier kaufen

  • Einfache Medienwiedergabe
  • Klein und platzsparend
  • Bildschirmspiegelung nur bei manchen Geräten möglich
  • Sehr günstig (35 Euro)
  • Nur mit Smartphone/Tablet nutzbar (keine Fernbedienung oder Standalone-Funktionen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 26. Oktober (5 News)

Die wilde Fahrt in die neue Woche beginnt mit unserem News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:59h

    Neuer Trailer zeigt Gameplay von „Beneath the Lighthouse“

    Nach der eher aussagelosen Ankündigung Ende Juli hat Nitrome einen weiteren Trailer zu seinem neuen Spiel Beneath the Lighthouse veröffentlicht, der erstmals Gameplay-Szenen zeigt. Und die sehen wirklich spaßig aus. Zum Release, der in Kürze erfolgen soll, stellen wir euch das Spiel natürlich genauer vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:54h

    Neues Bomberman-Spiel für iOS angekündigt

    Konami hat ein neues Bomberman-Spiel namens Taisen! Bomberman angekündigt. Anlass ist das 30. Jubiläum des Original-Spieles für die SNES. Aktuell ist leider noch nicht bekannt, ob das Spiel außerhalb Japans erscheinen wird. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    Neues Bomberman Spiel iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 10:56h

    „Blitz Breaker“ im Trailer

    Boncho Games hat einen neuen Trailer zu seinem neuen Platformer Blitz Breaker veröffentlicht. Der Release soll Ende 2015 erfolgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:51h

    Neue Raketen für „Let’s Go Rocket“

    Cobra Mobile hat seinem Weltraum-Highscore-Game Let’s Go Rocket (AppStore) neue Raketen beschert. Mehr Infos zum Gratis-Download gibt es hier.
    LetLet
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:50h

    Update für „Boom Beach“

    Chart-Erfolg Boom Beach (AppStore) von Supercell hat ein nächstes Update erhalten. Es gibt neue Gebäudeverbesserungen, neue Verbesserungen für Truppen und Kanonenboot-Fähigkeiten, einen neuen Schildgenerator und weitere Verbesserungen.
    Boom Beach iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 26. Oktober (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (26.10.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(66)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 225 MB)
Twin Moons HD (Full) Twin Moons HD (Full)
(239)
6,99 € 1,99 € (iPad, 402 MB)
Die Schatzsucher: Auf den Spuren der Geister, Collector's Edition ...
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (iPhone, 217 MB)
Left in the Dark: No One on Board (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 217 MB)
Left in the Dark: No One on Board HD (Full)
(5)
6,99 € 1,99 € (iPad, 277 MB)
Mystery of the Opera (Full) Mystery of the Opera (Full)
(3)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 186 MB)
Mystery of the Opera HD (Full) Mystery of the Opera HD (Full)
(17)
6,99 € 1,99 € (iPad, 495 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(2)
4,99 € 0,99 € (iPad, 352 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden HD (Full)
(593)
6,99 € 1,99 € (iPad, 475 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(59)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 422 MB)
Dark Arcana: The Carnival HD (Full)
(273)
6,99 € 1,99 € (iPad, 627 MB)
Drop The Chicken Drop The Chicken
(37)
0,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game Hover Disc 2 - The Essential Multiplayer Game
(10)
0,99 € Gratis (iPad, 25 MB)
Space Inversion Space Inversion
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
8bitWar: Netherworld
(3)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
EPOCH. EPOCH.
(46)
3,99 € 0,99 € (universal, 137 MB)

Epoch Screen

Titan HD Titan HD
Keine Bewertungen
7,99 € 4,99 € (iPad, 147 MB)
iPoe - The Interactive and Illustrated Edgar Allan Poe Collection iPoe - The Interactive and Illustrated Edgar Allan Poe Collection
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 248 MB)
Millionär 2015 - Sonderausgabe Millionär 2015 - Sonderausgabe
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
Suee and the Shadow Pt 1 Suee and the Shadow Pt 1
(1)
4,99 € Gratis (universal, 320 MB)
Dwelp Dwelp
(63)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.4 MB)
The Great Jitters: Pudding Panic HD
(73)
3,99 € 0,99 € (iPad, 211 MB)
Worms Crazy Golf HD Worms Crazy Golf HD
(27)
1,99 € 0,99 € (iPad, 265 MB)
Worms™ 4 Worms™ 4
(1)
4,99 € 1,99 € (universal, 135 MB)
Dwelp Dwelp
(63)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.4 MB)
iTurnStones Gold iTurnStones Gold
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 28 MB)
Iron Hero: Collision
(1)
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(22)
4,99 € 3,99 € (universal, 555 MB)
Hyperlight Hyperlight
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Schnopsn Pro Schnopsn Pro
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 32 MB)
AirTycoon Online AirTycoon Online
(23)
0,99 € Gratis (universal, 89 MB)
Ballerburg Ballerburg
(53)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.2 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(486)
4,99 € 3,99 € (universal, 396 MB)
Angry Birds Seasons Angry Birds Seasons
(6)
0,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Angry Birds Seasons HD Angry Birds Seasons HD
(6)
2,99 € Gratis (iPad, 65 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(1)
6,99 € 0,99 € (universal, 510 MB)
Ralph Reichts Storybook Deluxe Ralph Reichts Storybook Deluxe
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 320 MB)
Game of Thrones - A Telltale Games Series Game of Thrones - A Telltale Games Series
(12)
4,99 € Gratis (universal, 750 MB)
Angel Sword Angel Sword
(10)
4,99 € 0,99 € (universal, 293 MB)
Alpine Crawler Wild Alpine Crawler Wild
(147)
0,99 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Alpine Crawler Wild HD Alpine Crawler Wild HD
(9)
1,99 € Gratis (iPad, 36 MB)
Block vs Block Block vs Block
(4)
3,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(17)
3,99 € 1,99 € (universal, 250 MB)
R.B.I. Baseball 14 R.B.I. Baseball 14
(10)
4,99 € 1,99 € (universal, 321 MB)
Stress Baal Stress Baal
(122)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Slender Man - Outlast Slender Man - Outlast
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Ticket to Ride Pocket Ticket to Ride Pocket
(13)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Ticket to Ride Europe Pocket Ticket to Ride Europe Pocket
(384)
1,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.10.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia
(2)
5,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (universal, 32 MB)

Star Money Screen

Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(77)
19,99 € 4,99 € (universal, 18 MB)
FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(1)
9,99 € 1,99 € (universal, 23 MB)
Convertible - The Best Unit Converter (convert Length, Area, ... Convertible - The Best Unit Converter (convert Length, Area, ...
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 7.7 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(12)
2,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Sprechen & Übersetzen-Live-Stimm- und Text Übersetzer mit ... Sprechen & Übersetzen-Live-Stimm- und Text Übersetzer mit ...
(25)
9,99 € 2,99 € (universal, 27 MB)
Fitness, Bodybuilding, Übungen, Trainingsplanprogramm Fitness, Bodybuilding, Übungen, Trainingsplanprogramm
(10)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 57 MB)
BeamAir - mobiles präsentieren BeamAir - mobiles präsentieren
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 2.8 MB)
Speed PRO Speed PRO
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Textkraft Professional - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Professional - Text schreiben, Korrektur & Recherche
Keine Bewertungen
14,99 € 6,99 € (iPad, 32 MB)
mycl – mein aktueller Standort mycl – mein aktueller Standort
(9)
0,99 € Gratis (universal, 0.6 MB)
Trackly Trackly
(18)
0,99 € Gratis (universal, 2.3 MB)

Foto/Video

Phoenix Photo Editor Phoenix Photo Editor
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 34 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
8,99 € 3,99 € (iPhone, 35 MB)
Moment Camera Moment Camera
(3)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.2 MB)
TiltShift Video - Miniatureffekt für Filme und Fotos TiltShift Video - Miniatureffekt für Filme und Fotos
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 6.4 MB)
Big Photo Big Photo
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
Assembly - Graphic design for everyone Assembly - Graphic design for everyone
(29)
1,99 € Gratis (universal, 57 MB)
PhotoTangler Collage Maker PhotoTangler Collage Maker
(2)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 1 MB)

Musik

GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 72 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(1)
19,99 € 2,99 € (iPad, 73 MB)
AccuTune - Guitar Tuner AccuTune - Guitar Tuner
(2)
2,99 € Gratis (universal, 3.3 MB)

Kinder

Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Dr. Pandas Postbote Dr. Pandas Postbote
(40)
3,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Toca Boo Toca Boo
(9)
2,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 208 MB)
Fiete Fiete
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(29)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(29)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.10.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

F1 2012™ F1 2012™
(86)
19,99 € 5,99 € (8169 MB)
File List Export File List Export
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (11 MB)
Final Draft 9 Final Draft 9
Keine Bewertungen
199,99 € 169,99 € (36 MB)
1Keyboard 1Keyboard
(21)
9,99 € 4,99 € (1.7 MB)
Tonality Tonality
(15)
17,99 € 14,99 € (200 MB)

Tonality Screen

Intensify Intensify
(1)
14,99 € 12,99 € (73 MB)
StarMoney 2 - Banking, Finanzplanung, Haushaltsbuch StarMoney 2 - Banking, Finanzplanung, Haushaltsbuch
(43)
29,99 € 26,99 € (35 MB)
Squirrel Squirrel
(1)
29,99 € 14,99 € (6.3 MB)
Ember - Screenshot, Annotate and Share Ember - Screenshot, Annotate and Share
Keine Bewertungen
49,99 € 32,99 € (19 MB)
HSwitch for Philips Hue HSwitch for Philips Hue
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (1.1 MB)
Disk Drill Media Recovery Disk Drill Media Recovery
(1)
59,99 € 39,99 € (16 MB)
Flare 2 Flare 2
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (78 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(3)
8,99 € Gratis (1.7 MB)
iPack iPack
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (4.1 MB)

Spiele

Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(33)
6,99 € 1,99 € (403 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(36)
6,99 € 1,99 € (627 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(8)
6,99 € 1,99 € (267 MB)
Nightmares from the Deep™: Davy Jones, Sammleredition (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 1,99 € (776 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden (Full)
(34)
6,99 € 1,99 € (648 MB)
Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(68)
19,99 € 4,99 € (10927 MB)
Batman: Arkham Asylum
(1)
19,99 € 4,99 € (8742 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Space Age: A Cosmic Adventure
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (74 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(4)
21,99 € 4,99 € (2127 MB)
Civilization: Beyond Earth
(1)
49,99 € 39,99 € (5551 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom bietet bis zu 299 Euro Rabatt auf iPhone 6s und 6s Plus

Viel wurde nach dem Verkaufsstart von iPhone 6s und iPhone 6s Plus über die Preisgestaltung diskutiert. So gaben nicht wenige Nutzer an, dass Apple diesmal den Preisbogen überspannt habe. Generell war die Nachfrage im europäischen Raum, wo angesichts des schwachen Eurokurses auch mit ungünstigen Wechselkursen kalkuliert wurde, geringer als in anderen Teilen der Welt. Zumindest für kurze Zeit ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Poet Audio concordetta - Design-Lautsprecher aus Österreich

Nach dem edlen 360-Grad-Soundsystem „pandoretta“ hat Poet Audio mit der „concordetta“ ein 180-Grad-Soundsystem mit bewährter und durchaus ausgeklügelter Technik nachgelegt. Auch die „Kleine“ von Poet Audio weiß optisch zu beeindrucken und besteht ausschließlich aus edlen Materialien. Für die Oberfläche stehen gebürsteter Edelstahl, pures Kupfer sowie pulverbeschichteter Stahl zur Auswahl. Bei den Seitenteilen darf sich der Käufer ebenfalls zwischen mehreren Holzarten entscheiden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV kann ab sofort bestellt werden

Tim Cook hatte es in der vergangenen Woche bereits angekündigt, nun ist es soweit. Das neue, auf dem iPhone-Event im September vorgestellte Apple TV kann ab sofort über die Apple Webseiten bestellt werden. Wenn alles glatt läuft, sollen die ersten Geräte Ende der Woche bei den Frühbestellern eintreffen. Neben einer neuen Benutzeroberfläche, die inkl. des neuen Betriebssystems tvOS, welches auf iOS 9 basiert, daher kommt, erhält das Apple TV auch erstmals einen eigenen AppStore. Die Entwickler waren in den vergangenen Wochen bereits fleißig, so dass bereits eine stattliche Auswahl an Apps bereitstehen dürfte, sobald die ersten Geräte eintreffen.

Ebenfalls neu präsentiert sich die beiliegende Fernbedienung, die nun über eine touchempfindliche Oberfläche und ein Mikrofon verfügt. Über letzteres kann das Apple TV nun auch mit Sprachbefehlen an Siri gesteuert werden. Hier bestehen allerdings nach wie vor Schwächen, sobald sich die deutsche mit der englischen Sprache mischt.

In Deutschland kann das neue Apple TV ab sofort über den folgenden Link zu Preisen von € 179,- für das Modell mit 32 GB Speicherkapazität bzw. € 229,- für das Modell mit 64 GB bestellt werden: Apple TV

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit nimmt Stellung: Hack des Fitnesstrackers sei nicht möglich

Vor ein paar Tagen machte die Nachricht die Runde, Fitnesstracker von Fitbit könnten innerhalb von Sekunden gehackt werden. Jetzt bezieht das Unternehmen gegenüber Apfelpage.de offiziell Stellung zu dem Vorfall.

Fitbit

Sicherheitsexpertin Axelle Aprville, die die vermeintliche Sicherheitslücke entdeckt hatte, bestätigt in der Stellungnahme selbst, „dass es sich um ein rein theoretisches Szenario handelte“ und es „nicht möglich“ sei, Fitbit-Geräte mit Malware zu infizieren. Aus diesem Grund müssen Nutzer auch keine Maßnahmen zur Sicherheit durchführen.

Fitbit schreibt uns:

Wir versichern unseren Usern, dass die Nutzung ihrer Fitbit-Geräte auch weiterhin sicher ist und keine Maßnahmen erforderlich sind.

Ursprünglich hatte die Meldung Bedenken bei Nutzern hervorgerufen, da der beschriebene Hacking-Vorgang des Fitbits sehr einfach schien. Angreifer hätten sich nicht einmal mit dem Gerät verbinden müssen, da alles über die Blueooth-Verbindung erfolgt wäre. Bei einer Synchronisation mit dem PC wären dann Trojaner und andere Viren auf diesen geladen worden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele neue Apple Werbespots veröffentlicht

Apple Watch Flugzeug Ticket

In den letzten Tagen war Apple’s Marketing Abteilung wieder einmal fleißig. Sowohl für die Apple Watch als auch fürs neue iPhone wurden zahlreiche Spots publiziert.

iPhone 6S

In drei frischen Clips bewirbt Apple die neue Kamera und Siri, das jetzt immer und überall zuhört. Die Spots erweitern die „The only thing that’s changed is everything“-Kampagne und enden auch jeweils mit dem Slogan.

Apple Watch

Auch für die Apple Watch gibt es eine ganze Reihe neuer Werbespots, oder eher „Spötchen“. Die 16 Sekunden langen Clips zeigen verschiedenste Dinge, von Apple Pay bis hin zur Möglichkeit, mit der Uhr immer und überall sein Ebay-Konto zu betreuen. Wir haben euch alle hier verlinkt:

The post Viele neue Apple Werbespots veröffentlicht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV – Streamingbox ist jetzt erhältlich

Auf der diesjährigen iPhone Keynote Anfang September gab es neben der neuen iPhone Generation ein weiteres Stück Hardware, das großes Interesse auf sich zog. Die Rede ist vom Apple TV der vierten Generation, die komplett überarbeitete Set-Top-Box aus Cupertino. Ein genaues Releasedatum wurde nicht angegeben, sodass die Überraschung nun umso größer ist: Apple TV 4 [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So funktioniert HomeKit

HomeKit ist ein Framework, das Entwickler dazu benutzen können, um einen mit Mitteln versorgen können, ein Smart Home zu installieren und zu verwalten. Dies wird alles über Ihr iOS-Gerät erfolgen, das mit den Geräten über Bluetooth Low Energy (BLE) oder WLAN kommunizieren wird. Federighi hat erklärt, dass man in der Lage sein wird, zu Siri etwas zu sagen wie „Bereite für die Schlafenszeit vor“ und dann wird die Garage geschlossen, die Eingangstür verschlossen, das Thermostat niedriger eingestellt und das Licht gedimmt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Devolo dLAN 1200+ WiFi ac im Test

© Devolo

WLAN und Stahlbeton sind keine Freunde. Die beiden werden vermutlich auch niemals Freunde werden. Diesen quasi unumstößlichen Fakt mußte ich auf die harte Tour lernen – selbst vom Wohnzimmer 10m bis zum Schlafzimmer reicht das 5GHz WLAN meines Almond+ Routers gar nicht, das 2,4GHz WLAN kratzt quasi an der Schlafzimmertür. Was also tun? Auf halber Strecke einen Repeater installieren oder doch gleich etwas Ordentliches?

Devolo verbindet mit dem 1200+ Wifi AC System die Vorteile von „Powerline“, also der Übertragung der Daten über das Wohnungs- oder Hausinterne Stromnetz mit einem modernen Wifi Access Point der sich auf simultane 5 & 2,4GHz Netzwerke versteht. Zudem zeichnet sich das gesamte System durch eine benutzerfreundliche Installation aus.

Im folgenden ersten Teil unseres Tests wollen wir uns also ansehen, wie sich das Gerät in der Praxis einer normalen Wohnung schlägt, im zweiten Teil des Tests, welcher im Frühsommer 2016 folgen wird, geht’s dann ans Eingemachte – Devolos dLAN 1200+ im Einfamilienhaus über drei Stockwerke…


Lieferumfang

Öffnen wir das Starterkit so finden wir zwei Geräte, welche ihre Stromversorgung direkt von der Steckdose erhalten, zeitgleich aber am Gerät eine Steckdose bieten – es geht also kein Stromanschluss verloren. Daneben finden wir noch Installationsanleitung sowie ein Netzwerkkabel im Lieferumfang. Erfreulich ist auch, dass die Verpackung weitgehend auf Kunststoff verzichtet. Fein!

Design & Verarbeitungsqualität

Gerade hier wo Geräte direkt im Sichtbereich installiert werden, ist natürlich auch die Optik nicht unwichtig. Ich würde das Devolo System durchaus als hübsch ansehen, wenngleich natürlich der Fakt, dass die Steckdose durchgeschleift wird, keine ultra schlanke Konstruktion der Geräte zulässt.

© Devolo

© Devolo

Die Geräte sind glänzend weiß und optisch unauffällig und schlicht, die Materialwahl- und Qualität wirkt sehr hochwertig und alle Tasten haben gute Druckpunkte. Gefällt mir! Netter Pluspunkt: Die Status-LEDs können über die Software, auf Wunsch, deaktiviert werden – das ist, speziell in Schlafräumen durchaus von Vorteil.

Im obigen Bild sehen wir links die „Basisstation“ und rechts den WLAN Adapter. Ebenfalls positiv: zwei LAN Anschlüsse um z.B. einen Heimserver im Keller direkt an das Gerät anschließen zu können.

© Devolo © Devolo © Devolo © Devolo

Bei der Basisstation wäre noch schön gewesen, wenn sie die Möglichkeit böte, ein Netzwerkkabel durchzuschleifen. Gerade, wenn der Router vielleicht nur wenige Anschlüsse aufweist, wäre dies noch recht praktisch.

Installation

Die Installation des Systems ist kinderleicht. Zum Einen haben wir da quasi das „Gehirn“ des Systems, dieses wird zunächst in eine Steckdose gesteckt und mittels Netzwerkkabel mit dem Router, in meinem Fall ein Securify Almond+, verbunden. Sobald das Steuergerät gebootet ist nimmt man das zweite Gerät, welches letztlich für das Erstellen des WLANs zuständig ist, zur Hand und steckt es ebenfalls in eine freie Steckdose. Der Hersteller empfiehlt dezidiert, die Geräte NICHT an Verteilersteckdosen zu betreiben, sondern sie direkt in freie Wandsteckdosen zu stöpseln.

devolo optimierungshilfe 4 devolo optimierungshilfe 1 devolo optimierungshilfe 2 devolo optimierungshilfe 3

Da beide Geräte die Steckdose durchschleifen ist das auch gar kein Problem. Die Herstellerempfehlung, keine Verteilersteckdosen zu verwenden, musste ich natürlich gleich testen – tatsächlich verbesserte sich sofort die erzielbare Geschwindigkeit!

Vergleich optimiert - nicht optimiert

Ist nun also auch das WLAN Modul gebootet leuchtet auf selbigem eine Taste rot auf. Diese drückt man für ca. eine Sekunde und dann innerhalb von 2 Minuten die analog beschriftete Taste am Basisgerät – schon wird das Netzwerk verschlüsselt und ist sofort betriebsbereit. Den WLAN Schlüssel des neuen Netzwerks sollte man sich aber, so wie in der Anleitung angegeben, vorher notieren, er steht nämlich hinten am WLAN Adapter. Hmmm… Hier wäre es praktisch gewesen, wenn der Hersteller den WLAN Schlüssel auch nochmals auf die Anleitung drucken würde </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple zeigt neue Werbespots, „Hey Siri“ und Kamera im Vordergrund

Apple hat drei neue Werbespots für das iPhone produzieren lassen, von denen einer etwas länger ausfällt, die anderen beiden ziemlich kurz. Es geht diesmal um das iPhone und im Vordergrund steht die Kamera und „Hey Siri“.

Der erste neue Werbespot handelt von der Kamera des neuen iPhone 6s. Unter dem Motto „Das einzige, was sich geändert hat, ist alles“, erklärt die Sprecherin, welche Vorzüge die neue Kamera hat. Dabei wird in einer Minute unter anderem mit Stephen Curry gezeigt, dass die neue Kamera 3D Touch unterstützt, das für Live-Photos genutzt wird, dass der Bildschirm nun das Blitzlicht ist (Retina Flash) und dass man Slomo-Videos in Full-HD aufnehmen kann.

Beim zweiten Spot ist „Hey Siri“ in der Hauptrolle. Jamie Foxx zieht gerade seine Krawatte an und fragt Siri, wie er denn aussieht Diese antwortet in ihrer bekannt spöttischen Art, dass sie nur nach seiner Stimme urteilen kann. Danach sehe er aber ziemlich attraktiv aus.

Der vorerst letzte neue Spot spielt ebenfalls mit Jamie Foxx. Er hält zwei Drehbücher für neue Filme in der Hand und kann sich nicht entscheiden. Schließlich bittet er Siri, eine Münze zu werfen – aufgerufen natürlich mit dem „Hey Siri“-Befehl. Siri stellt fest, dass „Zahl“ fällt („Tails“) und Foxx kommentiert das damit, dass der nächste Film dann wohl ein „Science-Fiction-Western“ wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maps: "Apple-Pay"-Button erscheint vorübergehend in Deutschland

Apple Pay

In mehreren Ländern, in denen Apples Bezahldienst bislang nicht verfügbar ist, blendete der Kartendienst des iPhone-Hersteller ein Icon ein, das Apple-Pay-Unterstützung bei bestimmten Lokalitäten signalisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: großes Potential im Bildungssektor

Apple hatte das neue iPad Pro bereits Mitarbeitern von Disney und Pixar zu Testzwecken überlassen. Jetzt folgen neue Bereiche, vor allem im Bildungssektor. Einer der ersten, der sich über das iPad Pro geäußert hat, ist Fraser Speirs, IT-Chef der Cedars School of Excellence, einer Privatschule im schottischen Greenock. Speirs hat während einer iPad-Präsentation in London das Gerät eine Stunde lang zwischen den Fingern gehabt und es ausgiebig testen können.

ipad_pro_2

Sein Fazit lautet: „Nutzer von Apps wie Editorial, Keynote, Pythonista, Office, Adobe, Omni und Panic sollten mal einen Blick auf das iPad Pro werfen.“ Die gute Ausstattung mit Systemfeatures mache aus dem Tablet ein ernst zu nehmendes Arbeitsinstrument. Manche Studenten könnten sich allerdings von dem relativ hohen Preis abgeschreckt fühlen.

Computerexperte lobt den Apple Pencil

Vom Apple Pencil zeigte sich Speirs besonders beeindruckt, er sei der beste iPad-Stift, den der Konzern bisher entwickelt habe. Er zeichne alles ohne wahrnehmbare Verzögerungen auf und ermögliche somit ein direktes Schreiben und Zeichnen – wie mit einem normalen Stift eben, so Speirs per Twitter.

Über die schiere Größe des iPads gab er sich überrascht, das Tablet sei deutlich größer als er vorher erwartet hatte und somit auch schwerer. Das iPad Pro lasse sich am besten auf dem Unterarm halten, während man es benutzt.

Nicht so fantastisch fand Speirs das Smart Keyboard. Die Bedienung beschrieb er als „ein wenig knifflig“. Es sei zwar eine gute Alternative zur herkömmlichen Steuerung, aber man muss viel Material auf- und zusammenfalten, ähnlich wie bei einer Zeitung. Die Bildschirm-Tastatur als Standard-Eingabe habe seinerseits, so Speirs, einige Fortschritte gemacht.

Ideal für Schulen und Labore

Im Blick auf die Software fiel dem Experten besonders die Multitasking-Fähigkeit auf. „Es ist so als ob man zwei iPads zusammenschließen würde“, erklärt Speirs. Wenn man für ein Programm nur die Hälfte des Bildschirms nutzt, lassen sich somit leicht zwei Apps parallel nebeneinander verwenden – ideal für Anwendungsbereiche wie sie in Forschung und Bildung gefragt sind.

Über solch lobende Worte wird sich Apple sicher freuen. Der Hersteller drängt seit Jahren vermehrt auf den Bildungssektor und stattet, besonders in den USA, mittlerweile ganze Schulen mit seinen Tablets aus. Mit dem neuen iPad Pro scheint Apple, der Linie von Speirs folgend, den richtigen Weg eingeschlagen zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-TV-Zubehör: Siri Remote für 89 Euro – Die Handschlaufe kostet extra

apple-tv-zubehoer-headerBegleitend zum Bestellstart der neuen Apple-TV-Generation präsentiert der Apple Onlinestore auf zwei neu eingerichteten Übersichtsseiten das passende Zubehör von der Halteschlaufe für die Fernbedienung bis zum Gitarren-Controller. Ihr erinnert euch an die bei der ersten Präsentation von Apple TV 4 bereits erwähnte Halteschlaufe für die Fernbedienung? Wer davon ausging, dass diese wie etwa bei der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beschwerden über fehlerhafte Pulsmessung der Apple Watch

Sie ist eine der Schlüsselfunktionen der Apple Watch im Bereich Fitness und Gesundheit: die Pulsmessung. Indem die Smartwatch mit ihren Sensoren die Lichtremission der Haut am Unterarm misst , kann sie der Idee nach die Herzfrequenz ermitteln (Photoplethysmographie). Obwohl sie in ersten Tests im Mai, kurz nach dem Marktstart der Apple Watch, sehr genaue Messungen bescheinigt bekam, häufen sich...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 bestellen im Apple Online Store ab sofort möglich

apple-tv-4Im vergangenen Monat hat Apple nach mehreren Jahren endlich ein Update seiner Set-Top-Box vorgestellt, doch die Verfügbarkeit ließ bislang auf sich warten. Mit dem heutigen Tag hat dieses Warten nun ein Ende, denn Apple selbst bietet ab sofort die Möglichkeit, sich Apple TV 4 über seinen offiziellen Online Store zu kaufen. Was die Lieferzeit betrifft, gibt das Unternehmen aus Cupertino
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pandora verliert über 1 Million Kunden an Apple

apple-music-900x506

Der Kampf um den Streaming-Bereich hat schon vor ein paar Jahren begonnen als Spotify, Deezer oder auch Pandora das Licht der Welt erblickten. Nun hat sich Apple in den Kampf mit eingemischt und man hat sehr klar feststellen können, dass einige Konkurrenten sichtliche Probleme mit dem Dienst bekommen haben. Laut neuesten Erhebungen soll alleine Pandora rund 1,3 Millionen Kunden an Apple Music verloren haben. Apple selbst gibt bereits an, dass wahrscheinlich noch in diesem Jahr die 10 Millionen-Marke geknackt werden kann und viele dieser Kunden werden von anderen Streamingplattformen stammen.

Spotify hat keine großen Probleme
Wenn man sich nun den Marktführer Spotify ansieht, kommt einem vor, als wäre der Dienst von Apple hier spurlos vorbeigegangen. Viele Kunden halten dem Dienst die Treue und befinden das extrem gute User-Interface für ausschlaggebend. Unklar ist, wie sich Apple Music weiterentwickeln wird und ob der Dienst sich an Spotify herantasten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boompods aquapod: Wasserfester Bluetooth-Lautsprecher im Test

Bluetooth-Lautsprecher gibt es wie Sand am Meer. Der Boompods aquapod ist neu auf dem Markt und bei uns im Test.

Boompods aquapod family

Den aquapod der Firma Boompods konnte ich erstmals auf der IFA 2015 begutachten. Es handelt sich um einen neuen, runden und wasserfesten Bluetooth-Lautsprecher, der mit allerhand an Zubehör verschickt wird.

  • Boompods aquapod für 49,99 Euro (zum Online-Shop)
  • verfügbar in blau, orange & grün

Der aquapod ist ein 89 Millimeter runder Lautsprecher, der in der Höhe 35 Millimeter misst und 105 Gramm leicht ist. Unterhalb befindet sich der Micro-USB-Anschluss, der von einer Gummilippe geschützt wird. Oberhalb gibt es vier Tasten zur Steuerung der Lautstärke und der Musik. Auf der Rückseite befinden sich zwei Aussparungen, über die man das mitgelieferte Zubehör befestigen kann.

Die Musik kann von jedem Smartphone und Tablet per Bluetooth 4.0 an den aquapod übertragen werden. Der integrierte Li-Polymer-Akku ist 550 mAh groß und sorgt für bis zu 8 Stunden Musikgenuss. Innerhalb von zwei Stunden ist der Akku wieder voll aufgeladen. Im Lieferumfang enthalten sind zudem eine Fahrradhalterung, ein Saugnapf, ein Karabiner, eine 3M reflektierende Sicherheitsleine sowie das schon erwähnte Ladekabel samt 3,5mm Klinken-Anschluss. Das mitgelieferte Zubehör wird auf der Rückseite angebracht.

Boompods aquapod Test: Wasserfest und portabel

aquapod-B-gruen

Durch das Zubehör kann der aquapod eigentlich so gut wie überall befestigt werden. Mit dem Karabiner oder der Schlaufe kann der Lautsprecher aufgehangen werden, der Saugnapf eignet sich perfekt für den Einsatz in der Dusche – der aquapod ist nach IPX7 geschützt und kann damit problemlos untertauchen, ohne dass ihm etwas passiert.

Der Boompods aquapod ist klanglich kein Wunder, liefert für seine Größe aber einen guten Klang. Die Lautstärke sollte man jedoch nicht bis zum Anschlag aufdrehen, dann kommt der kleine aquapod nämlich an seine Grenzen. Für den Musikgenuß im Park, bei der Radtour, unter Dusche und Co. ist der Boompods aquapod ein guter Wegbegleiter. Der wasserfeste Bluetooth-Lautsprecher kostet 49,99 Euro. Aktuell lässt sich der Speaker nur bei Comtech bestellen und ist dort lagernd. Der Versand kostet 4,99 Euro, erst ab einem Bestellwert von 99 Euro ist der Versand kostenlos. Als hochwertige Alternative empfehlen wir euch den UE Roll.

Boompods aquapod im Video-Test


(YouTube-Link)

Der Artikel Boompods aquapod: Wasserfester Bluetooth-Lautsprecher im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-TV-Generation: Bestellungen ab sofort möglich

Apple nimmt ab sofort Bestellungen für die vierte Generation der Set-top-Box Apple TV entgegen. Mit 32 GB Speicherkapazität kostet das Gerät 179 Euro. Die 64-GB-Variante ist für 229 Euro zu haben. Die Lieferzeit beträgt derzeit drei bis fünf Geschäftstage. Eine zusätzliche Fernbedienung wird für 89 Euro angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Mini-Dock für Pencil, Neues vom Samsung-Klon

Der neu vorgestellte Apple Pencil kann ein praktisches Gadget sein, aber wohin damit?

Apple hat mit dem iPad Pro auch einen Pencil angekündigt. Allerdings fehlt eine wirkliche Möglichkeit, ihn aufzubewahren. Nutzer von Microsofts Surface-Tablets können ihren Stylus an der Seite befestigen, wo er dann hält. Eine solche Möglichkeit fehlt Apples Tablets offiziell noch.

iPad Pro Pencil Halter Bild

Mini-Dock mit Lightning-Anschluss

Die Design-Firma SteelConnect hat jetzt aber eine interessante Idee in Form eines Mini-„Docks“ präsentiert. Dieses wird am Lightning-Anschluss befestigt und hat oben und an der Seite Löcher, in denen der Stylus dann hält. Aktuell wird auf Kickstarter nach Unterstützung gesucht. Für eine Spende in Höhe von etwa 7 Euro erhaltet Ihr bei Finanzierungs-Erfolg ein solches Dock zugesandt.

Samsung Galaxy View Leak 

Apropos iPad Pro. Es gibt auch Neuigkeiten zum iPad Pro-Klon von Samsung. Das 18,4″ Tablet soll einen Griff bieten, mit dem es transportiert werden kann. Es wird auf den Namen „Galaxy View“ hören. Der Griff ist Teil eines Ständers, der das Gerät aufrecht hält. Außerdem ist eine nicht näher spezifizierte Full-HD-Kamera mit dabei. Alle Render-Leaks könnt Ihr bei Sammobile nachlesen.

Samsung Galaxy View Leak Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses Geschicklichkeitsspiel „Dot-A-Lot“: im Kreisverkehr geht’s rund

Ganz frisch im AppStore erschienen ist Dot-A-Lot (AppStore) vom isländischen Indie-Entwickler MouseTrap. Die iPhone-App kann kostenlos geladen werden und ist ein Arcade-Game.

Mit einer kleinen Kugel mit Gesicht geht es im Kreisverkehr durch eine runde Arena. Tappt ihr aufs Display, macht euer Charakter einen kleinen Satz nach oben, vorwärts bewegt er sich von alleine. Dabei näher er sich ohne euer Zutun dank Schwerkraft immer weiter der Mitte der runden Arena an, in der eine Art Kanone positioniert ist. Zudem zieht ihr einen immer länger werdenden Schweif aus blauen Punkten hinter euch her.
Dot-A-Lot iOSDot-A-Lot iPhone iPad
Eure Aufgabe ist es nun, diese Punkte nicht zu berühren. Dafür gilt es möglichst kluge Flugbahnen um das Zentrum herum einzuschlagen. Denn Ziel ist es, eine vorgegebene Anzahl an Runden, die je Level stetig steigt, zu überstehen, ohne ohne Lebensenergie dazustehen. Die verliert ihr nämlich bei jeder Berührung eures Helden mit einer der blauen Kugeln aus eurem Schweif.

Außerdem schießt auch die mittige Kanone gelegentlich blaue Kugeln als Hindernisse ab, die dann mit der Zeit wieder verschwinden. Aber sie will euch nicht nur Böses, sondern hilft teilweise auch. Denn gelegentlich feuert sie auch PowerUps ab. Sammelt ihr diese ein, was aufgrund des Flappy-Bird-Flugstils gar nicht so einfach ist, erhaltet ihr z.B. ein Stück eurer Lebensenergie wieder zurück oder pustet alle blauen Punkte mit einer Bombe weg. Ist diese alle, ist ein Level gescheitert. Eine Reanimation via Werbevideo oder In-Game-Währung ist möglich, aber natürlich freiwillig. Dot-A-Lot (AppStore) ist ein kurzweiliges und immer anspruchsvoller werdendes Geschicklichkeitsspiel.

Der Beitrag Kostenloses Geschicklichkeitsspiel „Dot-A-Lot“: im Kreisverkehr geht’s rund erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Am lebenden Objekt: iPhone Akku-Test zeigt Belastungen in Echtzeit

messstationSpannende Lektüre! Jorge Perdomo und Raph Abrams haben sich ein schon leicht angestaubtes iPhone 5 geschnappt, die Verbindung zwischen Logik-Board und Akku freigelegt und ihre Messgeräte so mit Apples vorvorletzter iPhone-Generation verbunden, dass die Beanspruchung des Akkus während der Benutzung gemessen werden konnte. Um ihre erste Teststrecke zu absolvieren, versetzen die beiden das iPhone 5 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music am Mac einrichten

Zum Start von Apple Music war es schwer, das Apple-Angebot für eine kostenlose Probemitgliedschaft für den Musik-Dienst zu übersehen. Nach der Installation von iOS 8.4 weckte das neue Icon der Musik-App das Interesse. Auch am Mac gehört das Hauptfenster von iTunes 12 der Werbung für Apple Music. Wahlweise als Einzelperson oder für eine Familie mit bis zu sechs Personen nutzbar, verspricht Apple den Komplettzugang auf den iTunes-Katalog mit seinen rund 30 Millionen Songs. Laut Apple handelt es sich um die „größte Musiksammlung der Welt“.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 bestellen, neues Zubehör (Game Controller, Siri Remote) fürs neue AppleTV!

Apple TV 4 bestellen, neues Zubehör (Game Controller, Siri Remote) fürs neue AppleTV! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Neues Apple TV 4 kann ab sofort bestellt werden! Außerdem: neues Zubehör für AppleTV (Game-Controller, Siri Remote, Siri Remote Loop), deutsche Preise für Apple TV 4 bestätigt: 179 Euro für […]

Der Beitrag Apple TV 4 bestellen, neues Zubehör (Game Controller, Siri Remote) fürs neue AppleTV! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV jetzt vorbestellen

Neues Apple TV jetzt vorbestellen

Wie angekündigt hat soeben der Verkaufsstart des neuen Apple TV begonnen. Im Online Store von Apple könnt ihr die neue Generation von Apples Fernseh-Box nun vorbestellen.

Die Preise liegen bei 179€ für die Version mit 32 Gigabyte, wer mehr Speicher benötigt zahlt 229€ für 64 Gigabyte. Der Versand der Ware soll bis Ende der Woche erfolgen, vorausgesetzt, dass ihr unter den ersten Vorbestellern seid.
Neues Apple TV jetzt vorbestellen
Wir haben in den letzten Wochen seit der Vorstellung bereits mehrfach über die neue Generation des Apple TV berichtet. Neben den bereits bekannten Vorzügen wie iTunes Filme und Fernsehserien und Co ist das große Plus des neuen Apple TV zweifelsohne der endlich verfügbare App Store. In diesem könnt ihr bereits viele Apps für Apple TV finden, viele weitere werden folgen.

Auch Spiele sind nun endlich auf dem Apple TV möglich. Bereits eine ganze Reihe Spiele sind angekündigt worden, darunter das Weltraum-Abenteuer Galaxy on Fire – Manticore Rising, der Casual-Hit Crossy Road (AppStore) und das Rennspiel GT Spirit. Natürlich werden wir euch in Zukunft auch über neue Spiele für Apple TV auf dem Laufenden halten.

Der Beitrag Neues Apple TV jetzt vorbestellen erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Ab sofort im Online Store verfügbar

Das neue Apple TV kann seit heute im Online Store Apples erworben werden. Je nach Variante kostet Apple TV der vierten Generation 179 Euro oder 229 Euro. Zusammen mit der Set-Top-Box erhalten Käufer auch eine neue Fernbedienung namens Siri Remote, in die das Unternehmen unter anderem die Sprachassistentin Siri integriert hat. Deutsche Käufer von Apple TV 4 können ihre Set-Top-Box auf diese Weise mit einem Sprachbefehl steuern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.1: Zeitumstellungsprobleme für O2-Nutzer

Telefonica O2

Im Mobilfunknetz von O2 wurde unter Umständen weiterhin die Sommerzeit auf iPhone und iPad angezeigt. Der Fehler lag offenbar im automatischen Abruf der Zeitzone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zen Pinball 2

KOSTENLOSER Tisch! Zen Pinball 2 kommt mit dem kostenlosen Sorcerer’s Lair-Tisch! Du erhältst GRATIS einen Tisch. Marvel Pinball-Tische Die hochgelobten Tische Marvel’s The Avengers, World War Hulk, Fear Itself und The Infinity Gauntlet stehen einzeln zum Kauf bereit! ZEN PINBALL 2 WURDE FÜR MEHRERE E3-AWARDS NOMINIERT INKLUSIVE BEST OF SHOW WAS DIE PRESSE SAGT: Marvel […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt geht es um die Wurst!

LogEngine Image

Oh man! Jetzt auch noch das! Erst nimmt man uns die Dieselfahrzeuge, dann kommen die von uns Ausgebombten, Ausgeraubten und Ausgeplünderten Würstchen zu Hauf über unsere Grenzen und jetzt will man uns auch noch an die selbige, äh … Wurst.

Jetzt ist das Abendland aber endgültig untergegangen. Lange hat man es nur in Sachsen vermutet – nun müssen selbst wir aufgeklärten Menschen mit George Foreman Grill und unserem in Deutschland angeborener Recht, mindestens 123 mal im Jahr den Nachbarn die Luft mit unsäglichem Grillanzündergestank und dem Geruch nach Tod, für 99 Cent das Kilo, die Luft zu verpesten, langsam eingestehen, dass es da eine ungemeine Verschwörung gegen Alles wofür wir – notfalls auch mit Brandbeschleuniger – stehen, geben muss.

Jetzt ist also auch noch die WHO von der Lügenpresse gekauft. Die wollen uns also nicht alle nur zum Moslam (ja, nein, kein Fehler, das stand so auf Facebook, ganz oben drauf, mit beiden Stiefeln) zwingen, sondern auch noch zum Vegarismus!

Da nützt selbst das Argument, dass selbst Hitler da wohl schon was geahnt haben muss, nichts mehr. Ich bin zwar kein ausgeglichener Mensch – aber jetzt ist genug! Das muss man wohl noch mal sagen dürfen!

Gebt mir mein deutsches Recht auf Wurst bis zum elendigen Verrecken wieder! Ins Schweine KZ gehören die Viecher! Die gehören alle getötet!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV kann ab sofort bestellt werden

Knapp sieben Wochen nach der Präsentation auf dem "Hey Siri"-Event im September lässt sich das neue Apple TV ab sofort bestellen . Entwickler konnten bereits seit Wochen Geräte zum symbolischen Preis von einem Euro beziehen, nun steht das Apple TV der vierten Generation für alle Nutzer zur Verfügung. Die Auslieferung soll ebenfalls schon sehr bald anlaufen - Ende der Woche könnten die ersten Ge...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-TV-Generation kann vorbestellt werden

Apple TV 4

Die komplett überarbeitete vierte Version der Multimediabox soll ab dieser Woche ausgeliefert werden. Sie bringt erstmals einen eigenen App Store und lässt sich per Siri sprachbedienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 kann ab sofort vorbestellt werden

Apple hat die Vorbestellung für die vierte Generation des Apple TV gestartet. Interessenten können sich die Set-Top-Box ab sofort im Apple Online Store vorbestellen. Die Lieferung soll in 3-5 Geschäftstagen erfolgen.

Im Apple Online Store kann ab sofort das Apple TV 4 vorbestellt werden. Die ersten Geräte dürften bei heutiger Vorbestellung am 30. Oktober – mit anderen Worten am Freitag – beim Kunden eintreffen. Damit folgt Apple seiner eigenen Ankündigung – Tim Cook hatte auf einer Konferenz davon gesprochen, dass der Vorverkauf heute beginnt.

Preislich liegt das Apple TV 4 bei 179 Euro für die 32-GB-Ausgabe und 229 Euro für 64 GB. Bezeichnend ist, dass Apple trotz an sich gleicher Argumente dem Apple TV mehr Speicherplatz zur Verfügung stellt als dem iPhone. Wer das Gerät mit AppleCare schützen will, muss 29 Euro extra investieren. Falls man ein HDMI-Kabel von Apple benötigt, kostet das 25 Euro und iTunes-Geschenkkarten gibt es ebenfalls.

Das Apple TV 4 ist der Nachfolger des Apple TV und macht aus einem Fernseher wirklich einen Smart TV. Dafür sorgt die Unterstützung für installierbare Apps aus dem App Store und die neue Fernbedienung mit Touchpad. Tief im System verankert ist Siri, die viele Aufgaben übernehmen kann. Apple hat das Apple TV 4 im Rahmen der „Hey Siri“-Keynote Anfang September angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue Apple TV: Verkauf jetzt offiziell gestartet

Gerade eben ist der Verkauf des neuen Apple TV offiziell gestartet worden.

Aktuell rollt Apple gerade weltweit die Kauf-Option aus. Im US-Apple Store kann Apple TV 4 bereits mit 32 GB (149 Dollar) und 64 GB (199 Dollar) bestellt werden.

179 Euro und 239 Euro?!

Hierzulande findet sich in Apples virtuellen Store-Regalen noch Apple TV 3. Keine Spur von der neuen Generation. In Kürze sollte sich das aber ändern. Falls Ihr das neue Apple TV in der Apple Online Store App also noch nicht seht: Bitte noch etwas Geduld! Wir rechnen mit 179 Euro bzw. 239 Euro. Die Auslieferung erfolgt ab Donnerstag.

Apple Store Apple Store
(39)
Gratis (universal, 27 MB)

Apple TV 4 ausgepackt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer

Gadget-Tipp: Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer ab 12.34 € inkl. Versand (aus China)

Endlich mal ein MP3-Player, den man ungestraft mit an den Pool oder Strand (vielleicht auch in die Sauna?) nehmen kann.

Mein iPhone ist mir dafür immer zu schade...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Neues AppleTV 4 ist da: jetzt im Apple Online Store bestellen

AppleTV 4 kann ab sofort im Apple Online Store bestellt werden. Die vierte AppleTV Generation wurde im vergangenen Monat zusammen mit dem iPhone 6S, iPad Pro und iPad mini vorgestellt. Zum damaligen Zeitpunkt hieß es, dass Apple die Geräte ab Oktober verfügbar machen wird. Vor wenigen Tagen konkretisierte Apple das eigene Vorhaben und bestätigte, dass sich Apple TV 4. Generation ab heute bestellen lässt. Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und die Bestellmöglichkeit freigeschaltet.

appletv_4g

AppleTV 4 jetzt bestellen

Vor wenigen Minuten hat Apple sein AppleTV 4 zur Bestellung freigegeben. Somit könnt ihr euch ab sofort für das 32GB Modell sowie AppleTV mit 64GB entscheiden. Im Vergleich zur Vorgängerversion spendiert Apple dem Gerät nicht nur internen Speicher, sondern hält weitere Veränderungen bereit.

Apple möchte das Fernseherlebnis revolutionieren und setzt dabei auf einen App Store. Darauf freuen wir uns besonders. In den kommenden Wochen werden zahlreiche Apps aus den unterschiedlichen Rubriken im App Store landen. Netflix, Watchever, hoffentlich Amazon Prime Video und viele weitere Videos-Apps warten auf euch. Dazu gesellen sich Spiele und weitere Apps.

Die zweite große Neuerung ist die Fernbedienung. Apple setzt auf eine neue Fernbedienung mit Touch-Oberfläche und Siri Unterstützung.

Die neue Siri Remote macht es unglaublich einfach favorisierte Inhalte auszuwählen, durchzublättern und zu steuern. Durch Verwendung der Touch Oberfläche aus Glas, die sowohl kleine, akkurate als auch große, wischende Bewegungen beherrscht, bringt sie gleichzeitig eine einzigartige Interaktivität auf das neue Apple TV. Das Hinzufügen von Touch zu Apple TV erzeugt eine natürliche, verbundene Erfahrung, selbst wenn der Fernseher auf der anderen Seite des Raumes steht. Entwickler können den eingebauten Beschleunigungssensor und Gyrosensor sowie die Touch Oberfläche auf der Siri Remote nutzen, um Spiele und andere App-Erlebnisse zu schaffen, die es so niemals zuvor auf einem Fernseher zu sehen gab.

Mit Siri kann man mittels Spracheingabe Fernsehsendungen und Filme nach Titeln, Genre, Besetzung, Filmcrew, Bewertung oder Beliebtheit suchen, sodass es ausreicht einfach Dinge wie „Zeig mir New Girl“, „Finde die lustigsten Filme der 80er“, „Finde Filme mit Jason Bateman“ und „Finde beliebte Fernsehsendungen für Kinder“ zu sagen. Apple TV wird iTunes und beliebte Apps von Netflix, Hulu, HBO und Showtime durchsuchen und sämtliche Möglichkeiten anzeigen, wie die gefunden Fernsehsendungen und Filme abgespielt werden können. Siri bietet zudem Wiedergabesteuerung und Bildschirmnavigation als auch schnellen Zugriff auf Sport-, Aktien- und Wetterinformationen.

Für das neue AppleTV 4 hat Apple das neue Betriebssystem tvOS entwickelt. Das neue, leistungsstärkere Apple TV ist mit dem von Apple entwickelten A8 Chip für noch bessere Performance ausgestattet, sodass Entwickler fesselnde Spiele und kundenspezifische Apps für Apple TV bauen können. tvOS unterstützt ausgewählte iOS-Technologien, einschließlich Metal für detailgetreue Grafik, komplexe visuelle Effekte und Game Center, um Spiele mit Freunden spielen und teilen zu können.

appletv_order

Preis und Verfügbarkeit

AppleTV 4 kann ab sofort im Apple Online Store bestellt werden. AppleTV 4 mit 32GB Speicher kostet 179 Euro, für das Modell mit 64GB müsst ihr 229 Euro auf den Tisch legen. Beide Geräte werden mit „Versand in: 3 bis 5 Geschäftstagen“ Lieferzeit angegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SealTime: Zwei Seehunde mit iPads

Für den Videochat FaceTime wirbt Apple in seinen emotional aufgeladenen Werbeclips gern mit der über alle Distanzen und Generationen hinweg in inniger Verbindung bleibenden Familie. Das unsternbedrohte Seehund-Paar Sija und Babyface kommt jetzt per iPad in den Genuss von „SealTime“, um seine 260 Kilometer weite Trennung zu überwinden, die wegen ungeplanten Nachwuchses als nötig erachtet wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV ab sofort online bestellbar

Wie heute Morgen bereits in Aussicht gestellt, ist die neue Generation des Apple TVs ab sofort im Online-Store erhältlich. Auf der Webseite könnt ihr die Neuerscheinung zu einem Preis von 179 € beziehungsweise 229 € für die größere Version mit mehr Speicherplatz erwerben.

Das Modell wartet im Gegensatz zu seinem Vorgänger mit einem aufgefrischten Design und einer deutlich verbesserten Siri-Remote Fernbedienung auf. Sie verfügt über eine Glas-Oberfläche mit Touchpad sowie Knöpfe für das Menü, Display, Siri, Abspielen/Pause und Lautstärke. Das Touchpad erleichtert die Navigationen durch das Menü, ähnlich wie es die App für iPhone und iPad tut. Wenn man die Fernbedienung zur Seite dreht, verwandelt sie sich in einen Spielcontroller. Eine der wohl größten Neuerungen ist Siri: Zum Beispiel lassen sich damit TV-Shows suchen oder nach bestimmten Episoden fragen. Während eines Filmes könnt ihr zudem eine Sequenz mit der Sprachsteuerung wiederholen, wenn man etwas nicht verstanden hat. Zum Betätigen der Steuerung muss man lediglich den Siri-Button drücken und los sprechen. Auch die universelle Suche kann damit bedient werden.

apple-tv

Natürlich werden in den kommenden Wochen zahlreiche Apps für tvOS erscheinen. Insbesondere auf dem Spiele-Markt sind hier unendliche Möglichkeiten geboten. Beri der Bestellung könnt ihr euch die passenden Spielecontroller gleich bei Apple oder bei Amazon dazu kaufen.

Der Apple TV kann hier erworben werden. In den Retail Stores startet der öffentliche Verkauf erst in den kommenden Wochen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Los gehts: Apple startet den Vorverkauf des neuen Apple TV

Seit wenigen Minuten ist der neue Apple TV zu Preisen von 179 € für die 32 GB-Variante und 229 € für die 64 GB-Variante im Apple Store verfügbar. Die Lieferzeit beträgt zum Start fünf bis zehn Tage, somit sollen die ersten Geräte am kommenden Freitag bei den Kunden sein. Der Apple TV 4 bringt – aufbauend auf Apps […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 jetzt im Apple Store verfügbar – Lieferung noch diese Woche

apple-tv-4-siriDas neue Apple TV lässt sich jetzt im Apple Onlinestore vorbestellen. Wie erwartet wird die Version mit 32 GB Speicher für 179 Euro angeboten, die Variante mit 64 GB kommt zu 229 Euro und damit etwas günstiger als vorhergesagt. Mit dem Slogan „Die Zukunft des Fernsehens sind Apps“ hat Apple die neue Set-Top-Box Anfang September […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue Apple TV der 4. Generation ab sofort bestellbar – greift ihr zu?

Ohne große Ankündigung geht es los. Das Apple TV 4 kann ab sofort vorbestellt werden.

Apple Webseite Apple TV

Auf der Welt gibt es sicherlich viel größere Probleme, beim neuen Apple TV haben sich die Damen und Herren aber wirklich sehr bedeckt gehalten. Anders als zum Start des iPhone 6s hat, bei dem Apple noch mit offenen Karten gespielt hat und den Kunden vorab genaue Angaben rund um den Vorbestellstart geliefert hat, gab es abgesehen von Tim Cooks Aussagen in einem Interview vor rund einer Woche absolut keine Angaben rund um die Verfügbarkeit der neuen Hardware.


Nun ist es aber endlich soweit: Das neue Apple TV 4 kann ab sofort online vorbestellt werden. Wer das Apple TV als einer der ersten in den Händen halten möchte, sollte zeitlich zuschlagen und mit Kreditkarten oder PayPal bezahlen, damit Apple die Bestellung sofort verarbeitet und nicht erst auf die Zahlung per Vorkasse wartet. Die Preise sind zuvor schon durchgesickert und betragen 179 Euro für die Variante mit 32 GB Speicher, für 64 GB internen Speicher werden 229 Euro fällig – leider können wir euch noch keine Erfahrungswerte geben, ob das Apple TV auch mit 32 GB Speicher ausreichend ist. Bereits ab Donnerstag sollen die ersten Geräte ausgeliefert werden.

Apple TV 4: Jetzt vorbestellen

Im Vergleich mit den vorherigen Generationen hat sich beim Apple TV besonders viel getan. Neben komplett neuer Hardware steht vor allem der App Store im Mittelpunkt. Hier werden zum Start schon zahlreiche Apps verfügbar sein, denn interessierte Entwickler können ihre Software bereits seit der vergangenen Woche bei Apple zur Prüfung einreichen. Auf der Keynote im September zeigte Apple uns bereits einige Apps und Spiele, unter anderem Crossy Road auf dem Fernseher. Außerdem ist die neue Fernbedienung wirklich praktisch: Mit einem kleinen Touchpad kann ähnlich wie auf dem MacBook navigiert werden, zudem findet die Sprachassistentin Siri sofort die gesuchten Inhalte.

Wir wollen wissen: Wie viele appgefahren-Nutzer haben Interesse am neuen Apple TV 4? Habt ihr gerade auf den Vorbestellen-Knopf gedrückt? Welche Speicherversion habt ihr gewählt?

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Das neue Apple TV der 4. Generation ab sofort bestellbar – greift ihr zu? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Microsoft: Die sanfte Hassliebe 2.0

Erinnert ihr euch noch an die PC vs. Mac-Zeiten? Beide Seiten, sowohl Microsoft als auch Apple, waren in dieser Phase die wohl größten Rivalen auf dem Markt. Doch die Verhältnisse haben sich verschoben, die Beziehung ist aufgeweicht – auch, um im Kampf gegen Google standzuhalten.

Man könnte meinen, dass sich die Kalifornier und Redmonder in den letzten Monaten besonnen haben und nun statt auf Konfrontation auf Kooperation aus sind. So kommen die zarten Worte des ehemaligen Chefs und jetzigen Rentners Steve Ballmer überraschend: Apple habe einen „guten Job“ gemacht, um sich zu einem der weltweit größten Unternehmen zu mausern. Noch 1997, als Microsoft selbst in Apple-Aktien investieren musste, um einen Patentstreit beizulegen, ahnte niemand, dass der iPhone-Hersteller heute 257 Milliarden US-Dollar mehr wert sein würde als Microsoft.

Unvergessen die Zeiten, als Ballmer dem iPhone ob des Preises noch ein Nischendasein zu schrieb.

Microsoft lädt iPhone-Nutzer ein.

Bereits zur Keynote des iPad Pro zeichnete sich die Annährung der beiden Unternehmen ab. Viele Zuschauer staunten nicht schlecht, als plötzlich Microsoft auf einer Apple-Keynote das hauseigene Programm Office zeigen durfte. Es scheint ein Sinneswandel zwischen den beiden einstigen Rivalen eingetreten zu sein, der wohl insbesondere an der Strategie von Tim Cook hängen dürfte. Kurz darauf vermutete der CEO nämlich öffentlich, dass die Kunden eine Kooperation mit Microsoft wollen. Angesichts der Android-Macht, die mit den hauseigenen Google-Diensten im Office-Bereich einhergeht, ein cleverer Schritt.

So passt es ins Bild, dass ein Microsoft-Sprecher anlässlich der heutigen Store-Eröffnung auf der 5th Avenue in New York auch iPhone-Nutzer einlädt. Gerne würde man Office auf dem iPhone näher bringen – natürlich aber nicht ohne den Hintergedanken, dass auch Surface und Co interessant sein könnten.

If you bring your iPhone in here, I’d love to show you how to use Office on it,” said Kelly Soligon, senior director of retail stores marketing at Microsoft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Netz: Datenflat + 100 Freiminuten nur 3,95 Euro

Zum Start in die neue Woche haben die Flatrate-Experten von Sparhandy ein „Hallowen-Special“ aufgelegt, welches sich wirklich sehen lassen kann. Ihr erhaltet den Tarif Smart Flat 300 und zahlt gerade mal 3,95 Euro. Soll es ein wenig mehr sein, dann könnt ihr euch für den Smart Flat 600 entscheiden und ihr zahlt nur 6,95 Euro.

sparhandy261015

Seid ihr derzeit auf der Suche nach einem SIM-only Tarif und soll dieser idealerweise im Netz der Deutschen Telekom realisiert werden, dann guckt bei Sparhandy vorbei. Die Smart Flat 300 bzw. Smart Flat 600 eignet sich idealerweise in einem Zweit-Handy oder als Tarif für Kinder und Co.

Smart Flat 300

Der Smart Flat 300 bietet euch eine Internet-Flat (300MB Highspeed-Volumen mit bis zu 7MBit/s) und 100 Freiminuten ins dt. Festnetz und dt. Mobilfunknetz. Einzelne SMS werden mit 9 Cent abgerechnet. Monatlich zahlt ihr in diesem Tarif gerade mal schlappe 3,95 Euro.

  • Internetflat (300MB Highspeed-Volumen mit bis zu 7MBit/s)
  • 100 Freiminuten ins dt. Mobilfunknetz und Festnetz
  • 9 Cent pro SMS
  • 3,95 Euro pro Monat

Smart Flat 600

Der Smart Flat 600 bietet euch eine Internet-Flat (600MB Highspeed-Volumen mit bis zu 14MBit/s) und 100 Freiminuten ins dt. Festnetz und dt. Mobilfunknetz. Einzelne SMS werden mit 9 Cent abgerechnet. Monatlich zahlt ihr in diesem Tarif gerade mal schlappe 6,95 Euro.

  • Internetflat (600MB Highspeed-Volumen mit bis zu 14MBit/s)
  • 100 Freiminuten ins dt. Mobilfunknetz und Festnetz
  • 9 Cent pro SMS
  • 6,95 Euro pro Monat

Dieser Tarif ist sicherlich nicht für Power-User geeignet. Bei einem Preis von gerade mal 3,95 Euro bzw. 6,95 Euro pro Monat deckt der Tarif sicherlich zahlreiche Bedürfnisse ab. Dadurch, dass der Tarif im Telekom-Netz realisiert wird, macht diesen besonders attraktiv. Das Angebot ist nur wenige Tage und nur solange der Vorrat reicht gülitg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neue Umweltschutzinitiativen für China vor

Apple hat zwei neue Programme zur Verringerung der Kohlenstoffbilanz seiner Produktionspartner in China angekündigt. Sie sollen den Ausstoß von mehr als 20 Millionen metrische Tonnen Treibhausgas von heute bis zum Jahr 2020 in dem Land einsparen, was einer Stilllegung von fast vier Millionen Personenkraftwagen für ein Jahr entspricht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 9: 5 Millionen US-Dollar Sammelklage wegen WLAN-Assist Funktion

iOS 9 Beta

USA! Das Land der unbegrenzten…. Sammelklagen? Apple erwischt mittlerweile die siebte Sammelklage in der Geschichte des iPhones und zielt auf eine Funktion in iOS 9 ab: WLAN-Assist.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Steve Jobs“-Film enttäuscht vom Einspielergebnis

Am Wochenende ist der „Steve Jobs“-Film von Aaron Sorkin und Danny Boyle in den USA in die Kinos gekommen. Nach dem ersten Wochenende sollen die Einspielergebnisse eher bescheiden sein, heißt es aus Hollywood.

Wie The Hollywood Reporter berichtet, hat der Film rund um Steve Jobs am Wochenende eher enttäuscht. Er wurde erstmals in über 2500 Kinos in den USA gezeigt und soll 7,3 Millionen Dollar eingespielt haben, was nur für Platz 7 reicht.

Wirklich beliebt ist der Streifen nur dort, wo Apple beheimatet ist, in der Bay Area, anderswo in den Vereinigten Staaten sind die Ergebnisse eher mau, heißt es. Während des Drehs sollen etwa 30 Millionen Dollar aufgewendet worden sein, von daher sind die nicht mal 10 Millionen, die der Streifen bislang wieder einbrachte, kein gutes Ergebnis.

Universal lässt sich damit zitieren, dass man versucht, die Beliebtheit des Films zu steigern. Schließlich gebe es ja Regionen, in denen er gut läuft, anderswo könnte ein bisschen mehr Marketing dafür sorgen, dass die Ergebnisse doch noch besser werden. Der Film wird inhaltlich allgemein ganz gut aufgenommen, vor allem Michael Fassbender wird für seine Rolle als Steve Jobs gelobt. Das bezieht sich jedoch nur auf Film-Kritiker – Personen, die Steve Jobs kannten, sind von dem Film weniger angetan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch eine iPhone-Waage, die WLAN-Sammelklage und Samsungs Gear S2

kartoffelStatus Barred Solltet ihr hin und wieder mit den Bildschirmfotos arbeiten müssen, die ihr im Laufe des Tages auf dem iPhone erstellt habt, dann schaut euch die kostenlose Mac-Applikation Status Barred an. Der nur 1MB kleine OS X-Download beschneidet ausgewählte Bildschirmfotos so, dass die oft mit nutzlosen Informationen zugekleisterte Statusleiste einfach entfernt wird. Nun lassen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mind The Cubes: neues Puzzle kann kostenlos gespielt werden

Wer Lust auf ein neues Puzzle für iPhone oder iPad hat, der findet seit dem vergangenen Spiele-Donnerstag Mind The Cubes: The Puzzle Matching Challenge (AppStore) neu im AppStore. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden, blendet gelegentliche Werbevideos ein und beinhaltet IAPs für ein freiwilliges Hilfesystem. In Mind The Cubes: The Puzzle Matching Challenge (AppStore) müsst ihr goldene Würfel, die auf 65 Level verteilt sind, wieder einsammeln. Dies geschieht, indem ihr andersfarbige Würfel zu Gruppen vereint und so vom Spielfeld auflöst. Wichtig zu beachten ist aber, dass der letzte hinzugefügte Würfel einer Gruppe auf der golden markierten Fläche platziert werden muss.

Die Würfel, zunächst in nur einer Farbe, später in mehreren. können per Wischer durch die Level bewegt werden. Die Anzahl der möglichen Züge je Würfel wird durch eine kleine Zahl angezeigt. Wichtig ist vor allem die Reihenfolge der einzelnen Würfelbewegungen, da diese teilweise als „Bremsklotz“ aufeinander angewiesen sind. Denn einmal in Bewegung, rollt ein Würfel bis zum nächsten Hindernis. Schafft ihr es nicht, innerhalb der vorgegeben Züge alle bunten Würfel zu vereinen, muss das Level neu begonnen werden. Kommt ihr partout nicht weiter, helfen besagte Hinweise, die ihr in begrenzter Anzahl in diesem fordernden und schön gemachten Puzzle auch geschenkt bekommt. h2>Mind the Cubes Trailer
Der Beitrag Mind The Cubes: neues Puzzle kann kostenlos gespielt werden erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch: Revolutionäre Anwendungsmöglichkeit entdeckt

Auf der Apple Watch wurde die Funktion noch etwas wenig beachtet. Als Apple jedoch im Frühjahr Force Touch für OS X und einige Monate später 3D Touch für das iPhone ankündigte, war die Begeisterung groß: Denn Apple hat eine völlig neue Eingabemethode eingeführt, deren Einsatzbereiche noch nicht vollständig absehbar sind. Was denn alles mit 3D Touch möglich sein könnte, zeigt eine Anwendung des Entwicklers Simon Goldman.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

122. MTN-Themenwoche schiebt sich „dazwischen“

Ob räumlich, zeitlich oder logisch, das Verhältniswort „dazwischen“ lässt sich auf verschiedene Weisen interpretieren . Ab heute haben alle MTN-Leser die Möglichkeit, ihre bildliche Interpretation des Themas in unserer Galerierubrik „Themenwoche“ zu teilen. Die Rubrik ist eine Woche lang geöffnet und lädt zum Hochladen, Diskutieren und Bewerten der Beiträge ein. Wie immer sind die interessantes...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morgen Zahlen von Apple: Dank iPhone 6S neues Rekordquartal?

Die meisten Analysten haben ihre Schätzungen über die iPhone-Verkäufe inzwischen veröffentlicht.

Morgen Abend gegen 22.30 Uhr gibt es wieder Quartalszahlen von Apple. Diverse Analysten versuchen im Vorfeld wie immer herauszufinden, wie viele iPhones zwischen Juli und September verkauft wurden.

Durchschnittliche Prognose: 48,72 Mio. verkaufte iPhones

Die Prognosen für das vierte Quartal 2015 liegen bei durchschnittlich 48,72 Millionen Geräten. Der niedrigste Geschätzte Wert liegt dabei bei 45 Millionen und der höchste bei 51,1 Millionen.

iPhone 6S Launch Foto 5

Im letzten Jahr wurden im gleichen Quartal 39,27 Millionen Geräte verkauft. Daraus ergäbe sich ein Wachstum von etwa 24 Prozent bzw. ein Rekordquartal.

Fast 78 Mio. im nächsten (Weihnachts-)Quartal?

Die Schätzungen für das nächste Quartal (Oktober bis Dezember/Weihnachten inklusive) liegen zwischen 73,86 Millionen und 85,75 Millionen Geräten bei einem Durchschnitt von 77,79  Millionen, was ein Wachstum von vier Prozent ergeben würde. Außerdem sollen geschätzte 5,7 Millionen Macs und 10,5 Millionen iPads verkauft worden sein. Im Vergleich zum Vorjahr wären das 0,2 Millionen Macs mehr, aber 1,8 Millionen iPads weniger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wann kommt heute der neue Apple TV? [UPDATE]

Apple TV 4

Update 14:06: Seit wenigen Minuten ist der neue Apple TV in 80 Ländern bestellbar.

Original-Artikel:

Ab heute kann man den neuen Apple TV 4 mit Siri, App Store und neuer Fernbedienung offiziell vorbestellen. Noch muss man allerdings spekulieren, wann genau dies der Fall ist.

Wer sich zweifelsfrei ein Gerät zulegen möchte, sollte es wenn möglich heute vorbestellen, wer weiß wie sich Liefersituation entwickelt.

Wann starten die Vorbestellungen?

Aktuell heißt es auf der Apple Homepage immer noch „kommt bald“. Allerdings wird das Gerät ab heute Nachmittag schon erwartet.

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 12.34.09

Wenn man die amerikanische Zeit berücksichtigt, wäre es ab 14 Uhr realistisch. Falls Apple davor den Online Store vom Netz nimmt, werden wir natürlich davon berichten.

Kauft ihr euch die neue Box?

Greift ihr heute schon zu? Laut Gerüchten wird Apple hierzulande für die 32 GB Version stattliche 179 Euro und für 64 GB 239 Euro verlangen.

The post Wann kommt heute der neue Apple TV? [UPDATE] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 26.10.15

Bildung Dienstprogramme Finanzen Foto & Video Lifestyle Nachschlagewerke Produktivität Spiele Unterhaltung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Man wichst sich auf seine Hilfsbereitschaft keinen ab

LogEngine Image

Und der Landwirtschaftsminister könnte mal die Industrie zwingen, dass sie den gesamten Bedarf an Milch und Brot für die Versorgung der Flüchtlinge übernimmt. Wer als Lebensmittelunternehmen die Felder der Welt plündert, Menschen und Ressourcen ausbeutet, soll sich anschließend um die Handvoll Hungrigen kümmern, die bei uns landen. Nestlé und Co! Ihr seid gemeint! 70 % der Agrarflächen Rumäniens werden von ausländischen Unternehmen kontrolliert. Aber sich aufregen, wenn arme Rumänen Deutschland betreten!

Brot dringend, Wasser sehr dringend! Mely Kiyak

Ja, ich weiß. Schon wieder einer dieser elendig nervigen Lesebefehle. Aber auch wieder einer aus der Sorte derer, die man nicht bereut. Versprochen!

Drum: Lesen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verwandeln Sie Ihren Mac in eine digitale Videothek

Alternativen zum Online-Stream gesucht? Zu Recht, denn nicht jeder Cineast oder Serienfan mag sich damit abfinden, Filme nur noch online zu sehen. Denn bei einer eigenen digitalen Videothek auf der Mac-Festplatte verlieren Funklöcher und Internet-Störungen ihren Schrecken - so geht's:

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Banking-Software MoneyMoney an OS X El Capitan angepasst

Die Online-Banking-Software MoneyMoney ist in der Version 2.2.8 erschienen. Das Update führt Unterstützung für das neue Mac-Betriebssystem OS X El Capitan sowie für weitere Banken ein, darunter Opel Bank, RaboDirect, GENO Broker und FFB (FIL Fondsbank).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film kein Kassenschlager

Der Steve Jobs Film ist am vergangenen Wochenende in knapp 2.500 Kinos in den USA angelaufen. Die Verantwortlichen haben sich für einen gestaffelten Marktstart entschieden. Anfang dieses Monats startete der Film in vier ausgewöhlten Kinos in New York City sowie Los Angeles. Das erste Kinowochenende lief gut und spielte insgesamt 520.942 Dollar ein. Damit ist der Film besser als jeder andere Film in diesem Jahr in den USA gestartet (gemessen am Umsatz pro Kino). Die breite Masse scheint der Film jedoch nicht anzusprechen, darauf deuten aktuelle Zahlen hin.

jobs_fassbender

Steve Jobs Film enttäuscht

Nachdem die Steve Jobs Verfilmung in den USA in knapp 2.500 Kinos angelaufen ist, lässt sich festhalten, dass der Film enttäuscht. Glaubt man The Hollywood Reporter, so konnte der Film am vegangenen Wochenende gerade mal 7,3 Millionen Dollar umsetzen.

In the U.S., Steve Jobs was expected to generate as much interest among adults as Bridge of Spies, considering the attention surrounding Boyle’s biopic, starring Michael Fassbender as the legendary and controversial Apple co-founder. But the Universal film had to settle for a seventh-place finish after grossing $7.3 million from 2,493 theaters.

Those backing Steve Jobs had wanted to land somewhere in the teens, but are counting on a long run throughout awards season (an A- CinemaScore should help word of mouth). Jobs is over-indexing in upscale theaters in major cities, including the Bay Area — home of Apple — but falling flat in Middle America. Two weekends ago, the $30 million movie scored the top location average of the year to date when opening in New York and Los Angeles. Through Sunday, its domestic total is $10 million.

Wir sind gespannt, wie sich die Besucherzahlen langfristig entwickeln. Hierzulande startet der Film am 12. November in den Kinos. Der Film zeigt Jobs vor drei bedeutsamen Keynotes und geht darüberhinaus auf sein Privatleben ein. In den letzten Wochen wurde der Film stark kritisiert, da er Jobs nur sehr einseitig darstellt. Steve Wozniak steuerte bei, dass nicht eine Szene im wahren Leben so stattggefunden habe. Hollywood eben…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schach und Matt: Lern-App für die ganze Familie noch kurzzeitig kostenlos

Per E-Mail wurden wir auf ein nettes Angebot aus dem App Store aufmerksam gemacht: Schach und Matt wird aktuell kostenlos angeboten.

Schach und Matt

Der App Store ist ein schnelllebiges Geschäft, oftmals sind Apps nur wenige Tage oder gar nur wenige Stunden reduziert erhältlich. Schach und Matt (App Store-Link) wird bereits seit zwei Tagen kostenlos angeboten, leider sind wir erst heute auf die Universal-App für iPhone und iPad aufmerksam geworden. Bei Interesse solltet ihr den gut 200 MB großen Download also zeitnah startet, bevor wieder Kosten anfallen.

Schach und Matt ist eine praktische Lern-App für die ganze Familie, in der die Grundzüge des Schachspiels sowie einige spannende Tricks und Feinheiten einfach und verständlich erklärt werden. Im Mittelpunkt stehen Prinz Kaspar und seine Burg, in der es jede Menge zu entdecken gibt. So werden beispielsweise Schachfiguren oder einzelne Regeln vorgestellt.

Ein besonderes Merkmal von Schach und Matt ist die komplette Lokalisierung. Alle Menüs, Beschriftungen und Erklärungen sind in deutscher Sprache verfügbar. Leider verzichtet die App an einigen Stellen auf die sonst gute Sprachausgabe, dann gibt es ausschließlich Untertitel – daher sollten gerade Kinder bereits gut Lesen können, um die App alleine zu bedienen.

In Schach und Matt sind auch Multiplayer-Duelle möglich

Nachdem man die Regeln des Schachspiels verinnerlicht hat, darf man in Schach und Matt selbstverständlich auch ganze Partien bestreiten. Neben einem Computer-Gegner gibt es auch die Möglichkeit zu echten Multiplayer-Partien. Entweder spielt man online gegen einen Gegner aus dem Game Center oder tritt an einem Gerät gegen einen Freund an. Letzteres macht aufgrund der Display-Größe auf dem iPad deutlich mehr Spaß.

Gerade wenn man bisher keinen Kontakt mit Schach hatte, ist die App von Tivola Publishing ein echter Glücksgriff. Die tollen Animationen und Erklärungen sind für Einsteiger eine wertvolle Hilfe beim Einstieg in die Schachwelt, aber auch etwas eingerostete Erinnerungen können mit der App wieder auf Vordermann gebracht werden. Kleine optische Eindrücke vor dem Download liefert der folgende Trailer.

Der Artikel Schach und Matt: Lern-App für die ganze Familie noch kurzzeitig kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wi-Fi Assist: iOS 9-Feature sorgt für Sammelklage gegen Apple

Nutzer des mobilen iOS 9 Betriebssystems haben eine Schadensersatzklage gegen Apple erhoben. Der Vorwurf lautet, dass durch die neue Wi-Fi Assist-Funktion Mehrausgaben für ein Datenaufkommen im Mobilfunktnetz entstanden sind, die nicht beabsichtigt waren.

Der Wi-Fi Assistent ist ab iOS 9 automatisch eingeschaltet und soll stets für eine gute Internetverbindung auf dem iPhone sorgen. So wird beispielsweise – bis auf Ausnahmefälle – automatisch der Wechsel vom Wifi-Netz in das mobile Datenfunknetz eingeleitet, sobald das WLAN-Signal beginnt schwächer zu werden. Wer den Switch nicht rechtzeitig mitbekommt und unterbindet, der kann ein Plus beim Verbrauch der mobilen Daten feststellen. Dieses Plus ist jedoch nicht immer gewollt, argumentieren die Kläger aus den USA. Die dadurch entstandenen Mehrkosten soll Apple im Rahmen einer Schadenersatzklage ausgleichen. Apple wird vorgeworfen, dass die Funktion nicht ausreichend kommuniziert wurde. Bereits in den Medien kamen zuletzt vermehrt Berichte auf, dass die neue Funktion unter Umständen zu einem Anstieg des Verbrauchs mobilen Internets führen kann. Apple selbst hat sich der Sache nun angenommen und informiert ausführlicher auf der Website.

Zunächst klagten zwei Betroffene gegen Apple, die aufgrund des Wi-Fi Assist Features einen Anstieg der Kosten für das mobile Internet verzeichneten. Die Forderungen dürften sich daher noch in Grenzen halten. Da in den USA jedoch zahlreiche Nutzer betroffen sein können, schätzt das zuständige Gericht die Gesamtforderungen der nun auch zugelassenen Sammelklage auf fünf Millionen US-Dollar.

Die Gegenargumentation von Apple: Zum einen argumentiert der Konzern, dass der Symbolwechsel eindeutig signalisiert, wenn wieder auf das Mobilfunknetz zurückgegriffen wird. Zum anderen bezweifelt Apple, dass es durch die neue Funktion zu einem erheblich größeren Verbrauch der mobilen Daten kommt. Der Wi-fi Assistent kann unter den „Einstellungen-> Mobiles Netz-> herunterscrollen“ ausgestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erzieher übers iPad Pro: Theoretisch großes Potential

Ipad Pro mail

Wie es aussieht, tut Apple einiges dafür, sein neues iPad Pro in den möglichen Einsatzbereichen bekannt zu machen. Nun äußert sich ein Erzieher über das Gerät und dessen Nutzen in der Schule und allgemein.

Fraser Spears, der Leiter von Computing and IT an der Cedars School of Excellence, nahm an einem Preview des iPads in London teil und war überaus begeistert. Auf Twitter verkündete er seine Meinung zum neuen Gerät: So zeigte er sich überrascht vom Apple Pencil; es sei definitiv der beste Bedienstift fürs iPad. Weniger toll findet er die neue Tastatur von Apple.

Wer produktiv sein will, solle sich das iPad Pro jedoch auf jeden Fall ansehen. Die Multi-Tasking Möglichkeiten und die Größe an sich überzeugten ihn. Insgesamt schätzt er das Gerät als sehr nützlich ein, auch für Lehrer und Schüler, wäre da nicht der Preis. Dieser ist laut Spears aktuell zu hoch angesetzt, vor allem wenn man von Geräten für Schüler spricht.

The post Erzieher übers iPad Pro: Theoretisch großes Potential appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sammelklage gegen Apple wegen WLAN-Assist

Kurz nach der Veröffentlichung von iOS 9 sorgte eine neue Funktion für großen Ärger : WLAN-Assist. Bei schwachem WLAN soll das Mobilfunknetz aushelfen, was aber das Datenvolumen des Handy-Vertrages belastete und gegebenenfalls für Zusatzkosten sorgte. Ein Ehepaar aus Kalifornien hat deswegen nun eine Sammelklage gegen den iPhone-Konzern gestartet. Es möchte, dass alle durch WLAN-Assist entstand...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für Banking-App MoneyMoney und das neue Amazon Fire TV

moneymoney-headerEin kurzer Hinweis auf zwei erwähnenswerte Updates: Die Banking-App MoneyMoney für den Mac steht in Version 2.2.8 zur Verfügung und die zweite Generation von Amazon Fire TV wird mit umfangreichen Fehlerbehebungen bedacht. MoneyMoney haben wir hier schon mehrfach vorgestellt und empfohlen. Die robuste Banking-App lässt eigentlich keine Wünsche offen. Angenehme Details wie die einfache Übernahme […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pokaboo: Tonnenweise Level und viele gute Rätsel

Toller Zeitvertreib, nicht nur für Eure Mittagspause: Pokaboo ist bietet tonnenweise Level.

In dem Universal-Puzzler spielt Ihr einen netten kleinen Geist, der versucht, gleichfarbige Kugeln zusammenzubringen. Mit Wischgesten bewegt Ihr Euch über den Bildschirm.

Minimal-Design, gute Rätsel

So schiebt Ihr auch die Kugeln vor Euch her. Befinden sich zwei der gleichen Farbe direkt neben- ober übereinander, verbinden sie sich. Sind alle eines Levels verbunden, lösen sie sich auf.

Pokaboo Screen

Schiebt Ihr eine Kugel über den Rand des Spielfelds, erscheint er auf der anderen Seite wieder und verschiebt möglicherweise andere Kugeln. Ein Rätsel gilt als abgeschlossen, wenn keine Kugeln mehr vorhanden sind.

100 Level jetzt, mehr per Update

Die eingeschlossenen 100 Level werden Euch einige Zeit beschäftigen. Besonders dann, wenn Ihr überall die minimale Anzahl der Züge herausfinden wollt. Dafür erhaltet Ihr dann Sterne, mit denen Ihr vor Euren Freunden angeben könnt… (ab iPhone 5, ab iOS 6, kein Text)

Pokaboo Pokaboo
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 26 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das erste tolle iPhone 7-Konzept

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 09.01.14

Es gibt immer mehr iPhone 7-Konzepte, die durchaus Potential für etwas „mehr“ haben, aber bis jetzt haben wir noch kein richtiges Konzept entdeckt, welches uns wirklich begeistern konnte. Nun haben aber einige Designer sehr viel Mühe in ein Konzept gesteckt, welches in unseren Augen sehr interessant werden könnte. Man hat den kompletten Bildschirm randlos entworfen und auch den Homebutton vom iPhone entfernt und dafür einen virtuellen Button eingefügt. Nach Ansicht vieler Experten wäre dies wirklich die sinnvollste Entscheidung, da der Homebutton immer noch eine Schwachstelle des Gerätes ist.

Natürlich gibt es auch hier Dinge, die uns nicht sonderlich gefallen würden. Beispielsweise wurde die Rückseite in unterschiedliche Grautöne eingestuft, was uns nicht sehr zusagt. Auch die iOS 10 Oberfläche im Apple Watch-Design überzeugt uns nicht. Im Gesamten gesehen ist es aber ein gelungenes iPhone-Design, welches sicherlich den Weg für weitere Mock-Ups ebnen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz: US-Justiz will Apple zur Entschlüsselung zwingen

Das US-Justizministerium lässt einfach nicht locker und möchte Apple nun zwingen seine Betriebssystem iOS für Ermittlungen zu entschlüsseln. Damit lehnt man Apple's Argumente, dass die Entschlüsselung einen großen Imageschaden bringen könnte und gleichzeitig einen gewaltigen Aufwand darstellen würde, für den mehr Personal sowie Ressourcen bereitgestellt werden müssten, ab. Kann Apple sich dennoch durchsetzen?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boomerang from Instagram

Mit Boomerang von Instagram kannst du alltägliche Momente einfangen und in lustige und unerwartete Videos verwandeln. Erstelle spannende kleine Videos, die sich wie ein Bumerang vor- und zurückbewegen, und teile sie anschließend mit deinen Freunden.Suche dir einen Gegenstand oder eine Person, der bzw. die sich bewegt, oder erstelle ein Video-Selfie mit deiner Frontkamera. Es gibt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenfressende WLAN-Assistenzfunktion: Sammelklage gegen Apple

iPhone 6

Das Mobilfunk-Fallback-Feature führt unter Umständen zu unerwünschtem Datenverbrauch. Eine Sammelklage in Kalifornien will nun von Apple mindestens 5 Millionen US-Dollar Schadenersatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Karten-App zeigt Logo in Deutschland und Australien

teeAn der Verfügbarkeit des kontaktlosen Bezahlsystems Apple Pay hat sich in den vergangenen Wochen nicht viel geändert. Obwohl sich viele der hiesigen Kreditkarten-Terminals bereits auf die NFC-Transaktionen verstehen würden, lässt sich Apple Pay in Deutschland noch nicht bzw. nur mit ausländischen Kreditkarten einsetzen. Apples Bezahlsystem wird momentan ausschließlich in den USA und in Großbritannien angeboten. Ein Umstand, der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kung-Fu Sheep: neuer Auto-Scroller ist kein Kung-Fu-Meister

Kung-Fu Sheep (AppStore) ist eine weitere Neuerscheinung der letzten Woche. Die Universal-App von Actalogic MediaAtlas kann kostenlos geladen werden, beinhaltet IAP-Angebote für eine In-Game-Währung.

Das Spiel ist ein Auto-Scroller, in dem ihr mit einem Kung-Fu-Schaf und weiteren Charakteren über drei endlose Ebenen rennen und springen müsst, möglichst viele Münzen für Punkte einsammeln sowie Gegner aus dem Weg räumen bzw. Gefahren und Abgründe überspringen.
Kung-Fu Sheep iOS
Das Spiel bietet zwei Modi. Der reguläre Modus ist fortlaufende Level unterteilt, ihr habt 3 Leben und erhaltet alle 3 Level ein Bonus-Leben. Im Endlos-Modus habt ihr 4 Leben, erhaltet aufgrund fehlender Level-Einteilungen aber auch keine weiteren dazu. Sind alle Leben aufgebraucht, ist (abgesehen von einer Revival-Möglichkeit per In-Game-Währung) der Lauf vorbei.

Gesteuert wird euer Schaf über zwei Button unten links und rechts, um in die entsprechende Richtung zu laufen, sowie Tap für Sprünge von einer Plattform zur anderen und Wischer seitwärts für weitere Sprünge, um unter anderem Abgründe zu überwinden und Gegner aus dem Weg zu Räumen. Unterwegs könnt ihr zudem von verschiedene Spezialfähigkeiten einsammeln und einen Multiplier aufladen, bei dem ihr dann farbige Buttons unter Zeitdruck in der richtigen Reihenfolge antappen müsst.
Kung-Fu Sheep iOS
Schwierigkeitsgrad und Anspruch steigen im Laufe des Spieles, da der Ablauf in beiden Modi stetig schneller wird. Wirklich Freude hatten wir mit Kung-Fu Sheep (AppStore) aber nicht…

Der Beitrag Kung-Fu Sheep: neuer Auto-Scroller ist kein Kung-Fu-Meister erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s-Schutzfolie heilt sich selbst

Gorilla Glass hat in den vergangenen Jahren mit seinem Bildschirm-Glas dafür gesorgt, dass es vergleichsweise schwierig geworden ist, Kratzer in ein Smartphone-Display zu machen. Unmöglich ist es nicht. Deshalb ist eine Schutzfolie für den Bildschirm nach wie vor eine gute Idee. Ein kreativer Hersteller von Smartphone-Schutzhüllen hat nun eine Display-Schutzfolie entwickelt, die Kratzer in der Folie innerhalb einer Sekunde „heilen“ kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funklautsprecher: Bowers & Wilkins kündigt Zeppelin Wireless an

Bowers & Wilkins hat eine neue Generation des High-End-Funklautsprechers Zeppelin auf den Markt gebracht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Ballmer: Apple-Investment 1997 war "verrückt"

Steve Ballmer

150 Millionen US-Dollar steckte Microsoft vor 18 Jahren in Apple – als der Mac-Hersteller kurz vor der Pleite stand. In einem Interview hat sich der Ex-Microsoft-Chef nun dazu geäußert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Touch-Waage für iPhone 6s im Video vorgestellt

Um sicherzugehen, dass seine bessere Hälfte bei zwei Pflaumen die schwerere erhält, hat der britische Entwickler Simon Gladman eine Waage-App für das druckempfindliche 3D-Touch-Display des iPhone 6s und iPhone 6s Plus entwickelt. Unter dem Namen "Plum-O-Meter" zeigt die App das relative Gewicht in Prozenten an, da die 3D-Touch-Displays in Bezug auf die Druckstärke nicht geeicht sind. Außerdem u...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 6S Cases, 15.600mAh Akku, SSD, IP Kamera und mehr

Zum Start in die neue Woche werden wir einen Blick auf die aktuellen Amazon Blitzangebote. Am heutigen Montag hat sich der Online-Händler allerhand Produkte rausgepickt und diese zu reduzierten Preisen in den Mittelpunkt gestellt. Für jeden Schnäppchenfan sollte in jedem Fall etwas dabei sein. Dabei bedient sich Amazon bei seinen Blitzangeboten nicht nur an der Kategorie Elektronik & Technik, sondern unter anderem auch an Garten, Freizeit, Heimwerken, Sport etc. Neben den normalen Blitzangeboten gibt es heute auch soegannte Angebote des Tages.

amazon261015

Über den Tag verteilt, könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich heute morgen um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 20:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

10:30 Uhr

11:30 Uhr

14:30 Uhr

15:00 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs: Neuer Kinofilm ist in den USA ein Flop

Der neue Kinofilm Steve Jobs ist zum landesweiten US-Start an den Kinokassen gefloppt.

Der Streifen war am Freitag in 2500 US-Kinos angelaufen, schaffte es am vergangenen Wochenende nur auf Platz 7 der US-Kino-Charts. Das Einspiel-Ergebnis von 7,3 Millionen Dollar blieb weiter hinter den Erwartungen zurück.

Michael Fassbender---Steve Jobs

Insgesamt lagen die Produktionskosten bei 30 Millionen Dollar. Das zusätzliche Marketing-Budget soll etwa noch mal die gleiche Summe verschlingen. Damit dürfte es der Streifen schwer haben, die Kosten überhaupt einzuspielen.

Auch in Europa dürfte der Film kein Blockbuster werden, sagen Experten. Zu wenig bekannt ist hierzulande Hauptdarsteller Michael Fassbender. In Deutschland läuft „Steve Jobs“ am 12. November an.

Ich habe mir den Film bereits in den USA angeschaut. Warum sich der Kinobesuch nicht lohnt, verrate ich Euch in Kürze hier bei iTopnews.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s sagt Dir, wie gut Du aussiehst!

iPhone 6s sagt Dir, wie gut Du aussiehst! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dank Siri sagt Dir Dein iPhone 6s, wie gut Du aussiehst. Dank Siri hilft Dir Dein neues iPhone 6s bei schwierigen Entscheidungen durch das virtuelle Werfen eine Münze mit „Kopf […]

Der Beitrag iPhone 6s sagt Dir, wie gut Du aussiehst! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewe: 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Rewe hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis Samstag, den 31. Oktober, gibt es in Rewe-Filialen 20 Prozent Rabatt beim Kauf einer iTunes-Store-Guthabenkarte. Der Nachlass gilt für 15-Euro-, 25-Euro-, 50-Euro- und 100-Euro-iTunes-Guthabenkarten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechenfuchs

Mit Rechenfuchs kannst du schnelles Schätzen, aber auch genaues Rechnen gut lernen.Diese App bietet dir die Möglichkeit, deine Rechenkünste auf folgenden Gebieten zu erweitern:– Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division– Lineare Gleichungen– Faktorisierte Gleichungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit OS X El Capitan gemacht?

Vor einem Monat veröffentlichte Apple OS X El Capitan. Mit OS X 10.11.1 ist bereits das erste große Update für das neue Mac-Betriebssystem erschienen, das Fehler sowie Kompatibilitätsprobleme behebt und die Sicherheit verbessert. Nun ist es Zeit für eine erste Zwischenbilanz. Dazu unsere neue Umfrage: Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit OS X El Capitan gemacht?









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbeblocker und BILD: Landgericht Hamburg nickt Einstweilige Verfügung ab

BILDBereits am vergangenen Mittwoch hatte sich angekündigt, was das Landgericht Hamburg nun in Schriftform gegossen hat: Das rechtliche Vorgehen der BILD, gegen die Veröffentlichung von Adblock-Anleitungen und Filterlisten, mit denen sich das Angebot des Boulevard-Blattes werbefrei konsumieren lässt, ist statthaft. So hat das Landgericht Hamburg dem Ersuchen der BILD GmbH, eine Einstweilige Verfügung gegen den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit OS X El Capitan gemacht?

* Ausschließlich positive * Überwiegend positive * Gemischte * Überwiegend schlechte * Ausschließlich schlechte * Nutze noch ältere OS-X-Versionen







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2015/43 – Dr Pandas Postbote

App der Woche – 2015/43

Kleiner Tipp vorneweg – für alle Eltern, wir führen mit

www.KinderApps.info

einen Blog extra für Kinder Apps.

Auch diese Woche möchten wir für euch die “Gratis App der Woche” aus dem Apple AppStore für iOS testen. Diesmal richtet sich die App vor allem an Kinder bzw. deren Eltern, denn die Altersempfehlung legt das Spiel Kindern zwischen sechs und acht Jahren nahe. Für alle, die nach “Air Supremacy” auf einen weiteren Blockbuster hofften, ggf. eine Enttäuschung. Wir finden es jedoch bemerkenswert, dass sich Apple auch um seine jüngsten Kunden kümmert.

WP-Appbox: Dr. Pandas Postbote (Kostenlos, App Store) →

Dr. Pandas Postbote

Dr Pandas Postbote

Dr Pandas Postbote

Aus der Marke „Dr. Panda“ gibt es bereits einige Apps im Store, die sich durchwegs großer Beliebtheit erfreuen. In diesem Ableger dreht sich alles rund um den Beruf des Boten. Pakete, Briefe und Postkarten müssen auf dem Fahrrad an zehn verschiedene tierische Kunden ausgeliefert werden. Dreh- und Angelpunkt ist die Postfiliale, in der die Lieferungen zusammengestellt werden müssen. Postkarten müssen vor der Auslieferung selbst ausgemalt, Briefe mit Briefmarken versehen und Pakete entsprechend verpackt werden. Die Zustellung absolviert der Panda – umweltfreundlich – mit dem Fahrrad. Auf seinem Weg muss er Hindernissen bzw. dem Verkehr ausweichen und sich anhand der Verkehrsschilder orientieren.

Dr Pandas Postbote

Dr Pandas Postbote

Sowohl die Grafik als auch das Gameplay sind hierbei vorbildlich. Die Welt ist sehr niedlich und bunt gestaltet, die Steuerung einfach und eingängig. Oft sind Kinderspiele entsprechend schlecht umgesetzt – vielleicht weil der primäre Kunde seine Kritik nicht so lautstark artikulieren kann wie bei anderen Apps. Diese Blöße liefert sich “Dr. Pandas Postbote” nicht. Das Spiel kommt ohne strenge Regeln oder stressende Situationen wie Zeitlimits daher, um Kinder hier nicht zu überfordern. Ebenfalls löblich: In-App Käufe oder Werbungen gibt es auch nicht.

Fazit

Wer ein Spiel für seine Kinder sucht, sollte hier zugreifen. “Dr. Pandas Postbote” ist ein wirklich schön gestaltetes und einfach zu bedienendes Spiel mit moderner und artgerechter Umsetzung. Außerhalb der Aktion würde die App 3,99€ kosten.

WP-Appbox: Dr. Pandas Postbote (Kostenlos, App Store) →

The post 2015/43 – Dr Pandas Postbote appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guitar Hero Live für iOS: Gute Umsetzung aber stolzer Preis

guitar-hero-controller-ipadEtwas verspätet ist Guitar Hero Live inzwischen auch in Deutschland angekommen. Der 2 GB große Download stößt allerdings das Gros der App-Store-Kunden vor den Kopf. Activision spendiert mit der kostenlosen App lediglich zwei Songs zum Antesten, für das Komplettpaket mit 42 Titeln werden satte 50 Euro per In-App-Kauf fällig. Nun wird teilweise damit argumentiert, dass […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4 kommt heute: Um wieviel Uhr vorbestellen?

appletv_4g

Update 13:55 Uhr: Die Bestellmöglichkeit wurde soeben freigeschaltet. (/Update Ende)

AppleTV 4 vorbestellen: Um wieviel Uhr schaltet Apple die Bestellmöglichkeit frei? Apple hat AppleTV 4 bereits im September zusammen mit dem iPad Pro, iPhone 6S und iPad mini 4 vorgestellt. Allerdings lässt sich die kleine schwarzen Medienbox noch nicht vorbestellen. Apple hat von Anfang an zu verstehen gegeben, dass AppleTV ab Oktober verfügbar sein wird. Letzte Woche bestätigte Apple Chef Tim Cook, dass das neue AppleTV ab dem heutigen Montag (26.10.2015) im Apple Online Store zur Verfügung stehen wird.

Zu welcher Uhrzeit schaltet Apple die Bestellmöglichkeit frei?

Im Laufe des heutigen Tages erreichen uns zahleiche Anfragen, ab wann AppleTV 4 im Apple Online Store zur Bestellung freigschaltet wird. Offiziell hat sich Apple nicht dazu geäußert, um wieviel Uhr ihr AppleTV 4 vorbestellen könnt. Von daher können wir nur mutmaßen, ab wann ihr AppleTV 4 bestellen könnt.

Wir gehen davon aus, dass Apple, ohne den Apple Store vom Netz zu nehmen, im Laufe des frühen nachmittags die AppleTV Vorbestellmöglichkeit freischaltet. Rund um 14:30 Uhr könnte dies der Fall sein. Dabei handelt es sich allerdings um reine Spekulation unsererseits und nicht um eine offizielle Bestätigung.

ApplesTV: Welches Modell soll es sein?

Kauft ihr euch ein AppleTV 4? Zwei Modelle werden zum Kauf angeboten. Neben einem 32GB Modell könnt ihr euch für ein 64GB Modell entscheiden. Deutschlandpreise hat Apple bislang nicht bestätigt. Inoffiziell heißt es 179 Euro bzw. 239 Euro. Wir freuen uns insbesondere auf den neuen App Store für AppleTV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1px: Pixel-Plattformer bekämpft kurzfristig Langeweile

Das neue 1px ist nicht herausragend, aber auch nicht schlecht. Wir haben 1px schon angespielt.

1px

Wer sich die Wartezeit bis zum Vorbestellstart des neuen Apple TV vertreiben möchte, kann sich das 10,1 MB große 1px (App Store-Link) herunterladen, das ein minimalistisches Gameplay bietet. Der Download ist kostenlos und frei von Werbung.

In 1px spielt ihr einen Pixelpunkt, der unaufhaltsam hüpft. Ihr könnt ein neues Spiel starten, wie viele Level es genau gibt ist allerdings nicht klar. Mit eurem kleinen Pixel-Freund könnt ihr euch nach rechts und links bewegen und müsst kleine Hindernisse überwinden, an Wänden hochklettern oder einem Riesen-Frosch trotzen.

Das ist mehr oder weniger auch schon alles. Anspruchsvoller wird es, wenn zwischen Boden und Decke nicht mehr viel Abstand ist und ihr deutlich schneller hüpft. Eines solltet ihr noch beachten: Schwarze Plattformen oder Wände dürft ihr nicht berühren. Wenn ihr es bis zum finalen Boss geschafft habt, könnt ihr uns gerne mitteilen, wie viele Level es gibt. Ich bin aktuell in Level Nummer 15.

1px ist grafisch ziemlich grün, in Pixel-Optik gestaltet und kein echter Leckerbissen. Das Gameplay ist simpel, die Steuerung einfach. Für einen ruhigen Montag ist 1px ganz nett, um sich ein wenig Zeit zu vertreiben. Für mehr eignet sich 1px allerdings nicht. Es gibt keine Langzeitmotivation. Wenn euch der Trailer zusagt, könnt ihr einen Download wagen.

1px im Video

Der Artikel 1px: Pixel-Plattformer bekämpft kurzfristig Langeweile erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dank 3D Touch: App verwandelt iPhone 6s in eine Waage

Mit Hilfe der neuen 3D-Touch-Funktion können die iPhones der neusten Generation und auch festere Drücke erkennen und einordnen. Je nach Intensität werden dann unterschiedliche Anwendungen gestartet. Der Entwickler Simon Gladman hat sich ebenfalls Gedanken zur Nutzung von 3D-Touch gemacht und prompt eine App entwickelt, die in der Lage ist Obst zu wiegen. Was ein wenig abwegig klingt, soll jedoch einigermaßen gut funktionieren.

waagen app

Die neue App Plum-O-Meter App verwandelt das iPhone-Display in eine Waage. So können relativ leichte Gegenstände gewogen werden. Exakte Grammwerte sucht man bisher jedoch noch vergebens. So zeigt die App lediglich relative Prozentwerte an. Vielmehr kann man also nachschauen, welche der beiden Apfelsinen beispielsweise schwerer ist. Wie schwer konkret eine Apfelsine ist, kann nicht gewogen werden. Der Entwickler hat die App ursprünglich für leichtere Früchte wie Weintrauben gebaut. Im Rahmen der Entwicklung und der ersten Tests fiel allerdings auf, dass das iPhone-Display an verschiedenen Stellen auch Druckunterschiede aufweist. Bisher kann die Plum-O-Meter App nur auf einem jailbroken iPhone verwendet werden. Im offiziellen App Store findet man eine Waagen-App also nicht. Der App Code ist in Swift geschrieben und unter anderem auf Github verfügbar.

Im folgenden Videoclip seht ihr die App noch einmal in Aktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobs-Film enttäuscht an den Kinokassen

Als Aaron Sorkins und Danny Boyles Film über wichtige Stationen im Leben von Steve Jobs anlief, sahen die Zahlen noch sehr gut aus. Zwar lag das Einspielergebnis nur bei einer halben Million Dollar - allerdings lief der Streifen zunächst auch lediglich in vier Kinos. Nachdem der Spielfilm jetzt aber landesweit angelaufen ist, lässt sich ein erstes Fazit ziehen. Dem "Hollywood Reporter" zufolge ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. US-Justiz: iOS-Entschlüsselung „unüberbrückbare“ Hürde & schadet Apple-Reputation

Apple vs. US-Justiz: iOS-Entschlüsselung „unüberbrückbare“ Hürde & schadet Apple-Reputation auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Über den entbrannten Rechtsstreit zwischen Apple und der amerikanischen Justizbehörde habe ich Euch schon ausführlich berichtet. Nun geht das Theater in eine neue Runde. Im Endeffekt dreht es sich darum, […]

Der Beitrag Apple vs. US-Justiz: iOS-Entschlüsselung „unüberbrückbare“ Hürde & schadet Apple-Reputation erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr als 600 Messpunkte: 3D Touch als Waage zweckentfremdet

doppelpflaumeUm der Entwickler-Community die Erstellung von 3D-Touch-Applikationen nicht unnötig zu erschweren, hat Apple die Dokumentation der neuen Geräte-Funktion auf drei überschaubare auf Einsatz-Szenarien reduziert: „Peek & Pop“ für die schnelle E-Mail-Vorschau, „Application Shortcuts“ um Homescreen-Icons mit Abkürzungen in die App auszustatten und „Touch Canvas“ um die Programmierung druckempfindlicher Zeichen-Apps und Spiele zu ermöglichen. Doch Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute: Verkaufsstart neues Apple TV 4 – neues AppleTV vorbestellen & bestellen?

Heute: Verkaufsstart neues Apple TV 4 – neues AppleTV vorbestellen & bestellen? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Verkaufsstart neues AppleTV in Deutschland: ab heute kann das neue Apple TV 4 vorbestellt werden. Apple Chef Tim Cook versprach vor wenigen Tagen, dass ab dem 26.10.2015 die Vorbestellung des […]

Der Beitrag Heute: Verkaufsstart neues Apple TV 4 – neues AppleTV vorbestellen & bestellen? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Neue Tricks von iPad-Zauberer Simon Pierro

Der bekannte iPad-Zauberer Simon Pierro war am Wochenende bei „Verstehen Sie Spaß“ aktiv.

Pierro zeigt immer wieder, was so alles (un)möglich ist. Der Magier demonstrierte diesmal, dass sich Pfandflaschen auch per App zurückgeben lassen.

Siemon Pierro VSS Okt15

Außerdem können Flaschen ihren Inhalt direkt an das iPad weitergeben und Gemüse wird ins Tablet gedrückt, um es danach gleich zu kaufen. Diesmal könnt Ihr Simon (hier seine Homepage) auch dabei zusehen, wie ein paar seiner Tricks funktionieren:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

140€ sparen: iPad Air 2 mit 64GB bei ebay im Angebot

Weihnachten rückt unaufhaltsam näher. Wer gerne ein iPad Air 2 verschenken oder sich selbst damit beschenken möchte, könnte heute bei ebay ein tolles Schnäppchen machen. Denn dort gibt es das aktuelle iPad Air 2 mit 64 Gigabyte Speicher (also ausreichend Platz für Apps, Musik und Co) in den Farben Silber, Gold und Spacegrau zum Schnäppchenpreis von 449€. Das ist 140€ günstiger als direkt bei Apple, wo ihr 589€ zahlen würdet.

Bei den angebotenen Geräten handelt es sich um generalüberholte Geräte des renommierten Händlers rebuy, also keine Neuware. Das ist aber eigentlich kein Problem, da die Geräte komplett vom Hersteller kontrolliert wurden, es also keinerlei technische Fehler oder Überraschungen geben sollte. Auch optisch unterscheiden sich die Geräte meist nicht oder nur kaum von Neuware, haben höchstens minimale Gebrauchsspuren und kommen mit dem kompletten Lieferumfang von Neuware. Und solltet ihr doch mal nicht zufrieden sein mit dem Zustand des erhaltenen Gerätes, könnt ihr es natürlich unkompliziert innerhalb eines Monats zurückgeben. Der Versand ist natürlich kostenlos und erfolgt je nach Zahlungseingang noch diese Woche. Wenn ihr uns fragt: für wen es nicht immer Neuware sein muss und dabei gerne 140€ sparen möchte, ein tolles Angebot!

zum Angebot bei ebay

Der Beitrag 140€ sparen: iPad Air 2 mit 64GB bei ebay im Angebot erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guthabenkarten für iTunes : Rabatt auf Musik, Filme, TV und Apps

iTunes Guthabenkarten RabattiTunes-Guthabenkarten werden in regelmäßigen Abständen bei Discountern, Fach- und Supermärkten mit Rabatt zwischen 15 und 20 Prozent angeboten.

Das iTunes-Guthaben gilt für alle Apple-Online-Stores, also iTunes Store, App Store, iBook Store und den Zeitungskiosk. Damit lassen sich Apps, Spiele, Filme, TV-Serien, Musik und Zeitungs-Abos auf iPhone, iPad, Apple TV und Computer günstiger erwerben. Ausgeschlossen sind leider eBooks (wg. dt. Buchpreisbindung).

Das Einlösen der Codes erfolgt per iPhone- oder Macbook-Kamera. Sollte das nicht funktionieren, tippt man  den Code einfach ab.

Laufende Rabatt Aktionen für iTunes Guthabenkarten :

  • Rewe bietet vom 26. bis 31. Oktober 2015 mal wieder 20 Prozent Rabatt auf alle Guthabenkarten-Werte.

Abgelaufene Rabatt-Aktionen

  • real bietet bis zum 2. Oktober 2015 15 Prozent Rabatt auf 15,-; 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten.Wer ein Girokonto bei der Postbank hat, kann im Online-Banking-Bereich Guthabenkarten mit 15 Prozent Rabatt erwerben – noch bis zum 11. Oktober 2015.
  • Penny bietet vom 12. bis 17. Oktober 2015 einen gestaffelten Rabatt: 20 Prozent gibt es auf 100,- Euro iTunes-Guthaben. 15 Prozent Rabatt gibt es auf die Karten mit 25,- und 50,- Euro Guthaben und 10 Prozent werden bei der 15,- Euro-Karte abgezogen.
  • Rewe bietet 10 Prozent auf 10,- Euro, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro sowie 20 Prozent auf 100,- Euro Guthabenkaren. Das Angebot gilt bis zum Tag der Deutschen Einheit (3.10.2015).
  • „Miles & More“ von Lufthansa bietet bis zum 30. September 2015 Rabatt auf die Guthabenkarten. Die 10 Prozent Rabatt gibt es nicht in Euro, sondern in Meilen! Eine 50 Euro Guthabenkarte kostet eigentlich 15.000 Meilen, jetzt eben nur noch 13.500. Natürlich werden auch die übrigen Werte angeboten. Den iTunes-Code gibt es nach dem Kauf per Mail.
  • Die Postbank bietet ihren Kunden 20 Prozent Rabatt bis zum 8. September 2015 auf die Gutenkarten mit Werten von 15,-, 25,-, 50,- und 100,- Euro.
  • Saturn bietet bis zum 29. August 2015 einen gestaffelten Rabatt: 10 Prozent auf 15,- Euro Guthaben, 15 Prozent auf 25,- und 50,- Euro Guthaben sowie 20 Prozent auf die 100,- Euro Guthaben-Karte.
  • Rewe bietet vom 13. bis 18. Juli 2015 wieder einen gestaffelten Rabatt: 20 Prozent gibt es auf 100,- Euro iTunes-Guthaben. 15 Prozent Rabatt gibt es auf die Karten mit 25,- und 50,- Euro Guthaben und 10 Prozent werden bei der 15,- Euro-Karte abgezogen.
  • Lidl gibt vom 29.6. bis zum 4.7.2015 auf iTunes-Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt.
  • Die Postbank bietet bis zum 28. Juni 2015 ihren Kunden 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten.
  • Cyberport bietet in seinen 13 Filialen in Deutschland vom 15. bis 20. Juni 2015 auf die 15,-; 25,-; 50,- und 100,- Euro Guthabenkarten 20 Prozent Rabatt per digitalem iTunes Pass.
  • Edeka verkauft die iTunes-Guthabenkarten vom 15. bis 20. Juni 2015 15 Prozent günstiger.
  • Penny gewährt vom 15. bis 20. Juni 2015 auf die Werte 15,-; 25,- und 50,- Euro 15 Prozent Rabatt.
  • Famila verkauft vom 8. bis 13. Juni 2015 die 25,- Euro Guthabenkarten mit 15 Prozent Rabatt.
  • Rewe bietet vom 8. bis 13. Juni 2015 einen gestaffelten Rabatt auf die Guthabenkarten: 10% für 15,- Euro, 15% für 25,- und 50,- Euro und 20% für 100 Euro.
  • real bietet 15 Prozent Rabatt auf 15,-; 25,- und 50,- Euro Guthabenkarten und zwar vom 1. bis 6. Juni 2015
  • Penny gewährt vom 26. bis 30. Mai 2015 auf alle iTunes-Guthabenkarten 15 Prozent Rabatt.
  • PayPal bietet seinen Nutzern vom 11. bis 13. Mai 2015 15 Prozent auf die 25 und 50 Euro-Guthaben-Karten. Auf die 100 Euro-Karte gibt es sogar 20 Prozent Rabatt.
  • Penny bietet flexibel aufladbare Guthabenkarten: Der Wunschbetrag kann zwischen 15 und 500 Euro liegen.
  • Rewe bietet vom 4. bis 9. Mai 2015 20 Prozent auf alle Guthaben-Werte.
  • Lidl bietet vom 30. März bis 4. April 2015 20 Prozent Rabatt auf die iTunes-Guthabenkarten. Angeboten werden Guthabenkarten mit 15,-; 25,- und 50,- Euro.
  • Bei Real gibt es in der Woche vor Ostern (30.3. bis 4.4.2015) ebenfalls rabattierte iTunes-Guthabenkarten. Hier sind allerdings nur 15 Prozent drin.
  • Rewe bietet vom 2. bis 7. März 2015 20 Prozent Rabatt auf alle Guthabenkarten. Angeboten werden iTunes-Guthabenkarten mit 15,-; 25,-; 40,- und 100,- Euro.
  • Rewe legt vom 26. bis 31. Januar 2015 fünf Euro auf die 25 Euro Guthabenkarte oben drauf. Somit habt Ihr 30 Euro zum Preis von 25,-. Der zusätzliche Code ist auf den Kassenbon gedruckt und wird genau wie der Kartencode in iTunes eingelöst (siehe Screenshot weiter unten).
  • Penny legt vom 12. bis 17. Januar 2015 fünf Euro auf die 25 Euro Guthabenkarte oben drauf. Somit habt Ihr 30 Euro zum Preis von 25,-. Der zusätzliche Code ist auf den Kassenbon gedruckt und wird wie der Kartencode in iTunes eingelöst.
  • An Kiosken und Bahnhofsbuchhandlungen gibt es 20 Prozent Rabatt auf die 25 Euro Guthabenkarte. Bei der Aktion machen die Läden von Presse + Buch, K Kiosk, K Presse + Buch, Cigo und U-Store mit. Das Kontingent ist allerdings begrenzt.

Der Deutsche Buchhandel hat Apple aufgrund der bestehenden Buchpreisbindung abgemahnt. Der Käufer zahlt im iBookstore zwar den regulären Preis, doch hat er oder sie das Guthaben rabattiert erworben – ein Verstoß in den Augen der Buchhändler. Die Konsequenzen: eBooks werden vom Kauf aus diesen rabattierten Guthabenkarten ausgeschlossen.

Rewe iTunes Bon-Code auf dem Kassenbon - iTunes Guthabenkarte

Penny druckt zusätzliches iTunes Guthaben in Form eines Codes auf den Kassenbon

Setzt einfach bei diesem Beitrag einen Bookmark, denn ich werde zukünftig die Angebote aktualisieren, sobald ich über sie stolpere. Für Hinweise bin ich natürlich dankbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goethe Gedichte

Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832) gilt bis heute als der bedeutendste deutsche Dichter, seine Werke zählen zu den Höhepunkten der Weltliteratur.Diese App beinhaltet eine Sammlung aller seiner Gedichte.Es bietet eine Anzeige des Lesefortschritts, Kapitel-Auswahl, Lesezeichen, Helligkeitsanpassung, und „kürzlich gelesen“.Keine Werbeanzeigen in der App.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android: Erste Screenshots

Apple schlägt mit seinem eigenen Musik-Streaming-Dienst Apple Music bekanntlich neue Wege ein: Das Unternehmen aus Cupertino wird bis zum Ende des Jahres auch eine Android-App für Apple Music auf den Markt bringen. Eine deutsche Webseite hat nun erste Screenshots der Android-Version von Apple Music veröffentlicht und auch mit Beta-Testern gesprochen. Die ersten Eindrücke von Apple Music für Android scheinen viel Licht aber auch Schatten zu zeigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spezialist für autonomes Fahren wechselt von Nvidia zu Apple

Neue Nahrung für die Spekulationen rund um das Apple Car : Jonathan Cohen, bislang Director of Deep Learning bei dem Grafikkartenhersteller Nvidia, wechselte zu Apple. An seiner bisherigen Stelle war er dafür zuständig, künstliche Intelligenzen mit ihrer komplexen Umwelt interagieren zu lassen und daraus zu lernen („Deep Learning“). Dabei hatte er auch in großem Maße mit der Drive PX Plattform ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pooch Selfie: Selfieaufsatz für Hunde!

Pooch Selfie: Selfieaufsatz für Hunde! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass eine gemeinsames Selfie mit dem eigenen Vierbeiner eine echte Herausforderung sein kann, ist für Tierbesitzer nichts Neues. Es ist einfach schwer, dem geliebten Tier klarzumachen, warum wir nun auf […]

Der Beitrag Pooch Selfie: Selfieaufsatz für Hunde! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TRIVIAL PURSUIT & Friends: neues Quiz ohne Charme des Brettspieles

Gameloft hat vor wenigen Tagen mit TRIVIAL PURSUIT & Friends (AppStore) einen neuen Ableger des weltweit beliebten Brettspieles „Trivial Pursuit“ für iOS veröffentlicht. Der Download der Universal-App ist kostenlos und fordert wie das Original euer Wissen heraus – und euren Geldbeutel – ist aber kein Brettspiel im klassische Sinn, sondern ein reines Quiz.

Nachdem ihr euch per freiwillig per Facebook eingeloggt und euer Profil im Spiel erstellt habt, geht das Wissensquiz los. Zunächst ist nur der Modus „Duell“ spielbar, ab Level 3 schaltet sich „Blitzspiel“, ab Level 5 der „Themenmodus“ frei. Im Duell könnt ihr Freunde oder zufällig gewählte Gegner im typischen Ablauf einer iOS-Quiz-App herausfordern.
TRIVIAL PURSUIT & Friends iOSTRIVIAL PURSUIT & Friends iPhone iPad
In 6 Runden werden im asynchronen Ablauf je 3 Fragen gestellt, die ihr in je 20 Sekunden möglichst richtig beantworten solltet. Diese sind in die 6 Themengebiete des Brettspieles „Trivial Pursuit“ aufgeteilt, was aber eigentlich bereits das Einzige ist, was noch wirklich an das Original erinnert. Die spannende Jagd und das Sammeln der Sechsecke aus den einzelnen Themenbereichen ist weggefallen – leider.

Wer am Ende die meisten Fragen richtig beantwortet hat, gewinnt die Runde – keine Überraschung. Was uns in Quiz-Duellen immer sehr stört – und hier quasi auf die Spitze getrieben wird – sind Optionen, um sich richtige Antworten zu erkaufen. Gleich 4 Joker gibt es im Spiel, mit denen ihr euch mehr Zeit, eine Zuschauermeinung, einen 50:50-Joker und eine 2. Chance erkaufen könnt. Diese kosten allesamt Diamanten, die ihr per IAP einkaufen oder als Belohnungen für gewonnene Spiele erhalten könnt. Außerdem gibt es ein Lebensystem, dass nur wenige zeitgleiche Runden zulässt.
TRIVIAL PURSUIT & Friends iOSTRIVIAL PURSUIT & Friends iPhone iPad
TRIVIAL PURSUIT & Friends (AppStore) bietet einen großen Namen, ist aber letztendlich nur ein weiteres, austauschbares Quiz für iOS, das zudem noch eine ganze Reihe F2P-Elemente mit ins Spiel bringt. Wahrlich kein Pflicht-Download.

TRIVIAL PURSUIT & Friends Trailer

Der Beitrag TRIVIAL PURSUIT & Friends: neues Quiz ohne Charme des Brettspieles erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Boomerang-App: Instagram gegen Apples Live-Fotos

Boomerang-App: Instagram gegen Apples Live-Fotos

Die neue Anwendung des Fotodienstes für iOS und Android nimmt eine Sekunde lange Videoschleifen auf, die sich leicht teilen lassen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro könnte ideal für Bildungsbereiche sein – aber?

ipad_pro_display

Das iPad Pro ist sicherlich ein sehr interessantes Gerät, welches auch ideal in Schulen oder Unis eingesetzt werden kann. Doch leider gibt es hier immer mehr Hindernisse die sich Apple selbst in den Weg legt. Konkret dreht es sich um den Preis des neuen iPad Pro. Selten kann sich ein Student ein iPad mit Tastatur um knapp 1.000 € leisten. Hier greifen viele Stundenten sicherlich lieber zu einem günstigen Notebook als zum iPad Pro, da es genügend Alternativen in diesem Bereich gibt.

Auch Schulen und Bildungsanstalten selbst können sich solch teure Geräte nicht leisten und dies kann zu einer Abwanderung zu anderen Unternehmen führen, welche die Geräte billiger anbieten. Weiters ist noch unklar, ob man als Stundet oder Schüler überhaupt einen Rabatt auf das iPad Pro bekommt oder ob man den vollen Preis bezahlen muss. Hier sollte sich Apple ein sehr gutes EDU-Programm einfallen lassen, um die Schüler und Studenten an das Gerät zu binden.

Fakt ist, dass das alte iPad Air ein interessantes Gerät für Studenten und Schüler ist, aber nicht den Funktionsumfang eines iPad Pro bietet  – wir sind schon gespannt, wie Apple diese Lücke schließen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Generalüberholtes iPad Air 2 mit 64 GB für nur 449 Euro

Auf eurem Wunschzettel steht ein iPad Air der zweiten Generation? Dann gibt es heute bei eBay ein passendes Angebot.

iPad Air 2

Auch wenn wir die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben haben, ist es mittlerweile immer wahrscheinlicher, dass Apple in diesem Jahr kein neues iPad mit 9,7 Zoll Display vorstellen wird. Immerhin wurde das iPad mini bereits aktualisiert und das iPad Pro angekündigt, rund um das iPad Air gab es dagegen keine Neuigkeiten. Und selbst wenn Apple dieses Jahr noch ein neues iPad Air auf den Markt bringt, wird es höchstens über leicht verbesserte Technik im Inneren verfügen.

  • iPad Air 2 mit 64 GB Speicher für 449 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 518 Euro

Falls für euch der Preis wichtiger ist als die Technik, gibt es heute bei eBay ein sehr gutes Angebot. Dort verkauft die in Berlin ansässige und aus der Medienwelt bekannte reBuy reCommerce GmbH das iPad Air der zweiten Generation mit 64 GB Speicherplatz in allen drei Farben für nur 449 Euro, das sind rund 70 Euro weniger als im aktuellen Internet-Preisvergleich. Bei Apple kostet das iPad Air 2 sogar 589 Euro.

Beachten solltet ihr allerdings, dass es sich nicht um Neuware handelt, sondern um ein generalüberholtes Produkt. In den Informationen heißt es: „Artikel wurde durch einen vom Hersteller zugelassenen Händler professionell generalüberholt und arbeitet einwandfrei. Das bedeutet, dass der Artikel geprüft, gereinigt und repariert wurde, so dass er den Anforderungen des Herstellers entspricht und sich in einwandfreiem Zustand befindet. Der Artikel befindet sich unter Umständen nicht in der Originalverpackung. Weitere Einzelheiten im Angebot des Verkäufer.“

Bei einem bekannten Händler wie reBuy erwarten wir im Normalfall keine Probleme mit der Ware. Sollte beim iPad Air 2 doch etwas nicht stimmen, verfügt man neben dem Käuferschutz natürlich auch über die Möglichkeit des Rückversands und der Erstattung. Außerdem gilt bei generalüberholter Ware, die von einem gewerblichen Händler verkauft wird, die gesetzlich vorgeschriebene Gewährleistung von 12 Monaten mit der gewohnten Beweisumkehrlast nach 6 Monate.

Das iPad Air 2 ist ziemlich genau seit einem Jahr auf dem Markt und verfügt über ein Retina-Display, den A8X-Prozessor mit M8-Coprozessor sowie eine 8 Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 1,2 Megapixel Kamera auf der Vorderseite. Mit 64 GB Speicher ist man auch gut dabei, auch bei uns in der Redaktion setzen wir auf genau dieses Modell.

Der Artikel Generalüberholtes iPad Air 2 mit 64 GB für nur 449 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Jamie Foxx flirtet mit Siri

In den letzten Wochen veröffentlichte Apple zahlreiche Werbespots zu seinen Geräten und Diensten. Auch diese Woche scheint man die Werbetrommel weiterrühren zu wollen und schickt drei weitere Spots mit prominenter Unterstützung ins Rennen. Neben Siri übernimmt kein Geringerer als Jamie Foxx eine wichtige Rolle. Dieser nutzt in den Videos die neue "Hey Siri"-Funktion und stellt den Assistenten vor kleine Aufgaben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent sparen: iTunes Karten bei Rewe

Es geht munter weit. Derzeit vergeht kaum eine Woche, bei dem es nicht irgendwo eine iTunes Karten Rabatt Aktion gibt. Letzte Woche konntet ihr bares Geld bei Rossmann sparen und in de Woche davor lohnte es sich, Penny und Edeka einen Besuch abzustatten. In dieser Woche geht es bei Rewe weiter.

rewe251015

20 Prozent Rabatt: iTunes Karten bei Rewe

Ab dem heutigen Montag (25. Oktober) und noch bis zum kommenden Samstag (31. Oktober 2015) könnt ihr bei Rewe beim Kauf von iTunes Guthabenkarten Geld sparen. Das Motto lautet „Sichern Sie sich 20 Prozent auf alle iTunes Karten.“ Nur diese Woche erhaltet ihr Rabatt auf alle iTunes Karten bei Rewe. Beim Kauf der 15 Euro, 25 Euro, 50 Euro bzw. 100 Euro iTunes Karte zahlt ihr nur 12 Euro, 20 Euro, 40 Euro bzw. 80 Euro.

Das iTunes Guthaben könnt ihr im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore zum Kauf von Apps, Musik, Filme, TV-Serien etc. einsetzen. Auch Apple Music könnt ihr mit dem Guthaben bezahlen. Soweit uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion von Rewe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film in den USA: Zahlen unter den Erwartungen

Als wir vor etwas mehr als einer Woche nach Köln zur Pressevorführung vom Steve Jobs-Film eingeladen wurden, sind wir – mit der Erinnerung an die erste verfilmte Biografie – ohne große Erwartungen dahingegangen. Der Film, welcher hierzulande offiziell erst am 12. November an den Start geht, ist ein Nice-to-See, aber bei weitem kein Muss. Mit jeweils drei gleich aufgebauten Sequenzen spielt der Streifen ausschließlich hinter der Bühne vor einer neuen Keynote. Neben der unternehmerischen Laufbahn dringt aber vornehmlich Privates über Steve Jobs durch, insbesondere was die Beziehung zu seiner Tochter Lisa angeht. Teilweise wird der Zuschauer durch erwartungsgemäße Reaktionen und schleppende Filmverläufe gelangweilt, die jedoch nicht so dominierend sind, als dass wir dem Film den Stempel „Öde“ aufdrücken wollen.

Und während hierzulande noch die Werbetrommel für die Aaron Sorkin-Produktion gerührt wird, ist der Streifen in den USA nun landesweit in 2000 Kinos gestartet.

Dazu gibt es nun erste Hochrechnungen, die ernüchtern: Der Hollywood-Reporter berichtet, dass man bislang nur 7,3 Millionen Dollar einnehmen konnte, was lediglich für Platz 7 in den Charts reicht. Für einen Film, der 30 Millionen Dollar gekostet hat, ist das kein glänzender Start. Noch am ersten Wochenende, als „Steve Jobs“ nur in wenigen Kinos zu sehen war, schienen die Zahlen in Ordnung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Dienste: Pandora leidet unter Apple Music

Streaming-Dienste: Pandora leidet unter Apple Music

Der in den USA populäre Online-Radio-Service hat im dritten Quartal 1,3 Millionen aktive Nutzer verloren, was auch Apples Markteintritt zugesprochen wird. Die Börse schickte die Pandora-Aktie tief ins Minus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Justizministerium will Apple zur Entschlüsselung zwingen

In einem andauernden Rechtsverfahren streiten Apple und der US-amerikanische Bundesstaatsanwalt Robert L. Capers vor dem Justizministerium (United States Department of Justice, DOJ) über die Entschlüsselung eines in New York beschlagnahmten iPhones. Das Gerät wurde im Zuge eines Ermittlungsverfahrens wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln sichergestellt. Gegenüber dem zuständigen Magistr...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Promi-Unterstützung: Apple bewirbt iPhone 6s und Siri

cameraAnders als die 13 bislang veröffentlichten Apple Watch-Werbeclips, die an die frühen iPod-Werbespots erinnern, eigene Farben einsetzen und eigene Geschichten erzählen, setzt Apple beim neuen iPhone auf die Standard-Rezeptur der Werbeindustrie. So bewirbt Cupertino die neue Geräte-Generation (und hier ganz spezifisch: die Sprachassistentin Siri) mit prominenter Unterstützung. Jamie Foxx demonstriert, dass Siri auch in der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iMac 2015: 100 Euro Rabatt + 0 Prozent Finanzierung mit MacTrade Gutschein (zusätzlich Studentenrabatt)

iMac 2015 mit Rabatt kaufen. Wir möchten euch auf die aktuelle MacTrade Rabattaktion und den zugehörigen Gutschein aufmerksam machen, mit dem ihr 100 Euro Sofort-Rabatt beim Kauf eines neuen iMac 2015 erhaltet. Dies ist allerdings noch nicht alles, zusätzlich erhaltet ihr einen JBL Flip 3 Bluetooth-Lautsprecher kostenlos hinzu. Darübrhinaus könnt ihr die 0 Prozent Finanzierung in Anspruch nehmen. Studenten, Lehrer, Dozenten etc. sparen sogar doppelt und erhalten noch zusätzlich 8 Prozent Apple Studentenrabatt. Wir zeigen euch, wie ihr den Mactrade Gutscheincode eingeben und beim Kauf eines iMac Geld sparen könnt.

Update 26.10.2016: In wenigen Tagen endet die MacTrade Rabatt-Aktion. Nur noch bis zum 31. Oktober ist der hier aufgeführte Gutschein gültig. Am gleichen Tag endet auch die 0 Prozent Finanzierung (über 30 Monate). Solltet ihr Interesse am neuen iMac 2015 haben, dann greift direkt zu. Natürlich könnt ihr den Gutschein auch zum Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air und Mac Pro eingesetzt werden. (/Update Ende)

mactrade131015

iMac billiger kaufen

Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines iMac nach? Dann gibt es keinen besseren Zeitpunkt, als jetzt zuzuschlagen. Zum einen wurden die neuen iMac-Modelle mit zahlreichen Verbesserungen (neues Display, neue CPU, neue Grafikkarten etc.) vorgestellt und zum anderen bietet MacTrade derzeit 100 Euro Rabatt beim Kauf eines iMac. Wir haben in der Vergangenheit bereits des öfteren bei MacTrade bestellt und waren jedes Mal zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, aber dafür erhaltet ihr einen Mac zum Top-Preis.

Apple bietet insgesamt fünf iMac-Modelle an. Neben zwei 21,5 non-Retina iMacs und einem 21,5 iMac mit 4K Retina Display offeriert Apple drei 27 Zoll iMac mit Retina 5K Display. Welches Modell ist das richtige für euch?

Preisbeispiele

Der 21,5 Zoll iMac mit Retina 4K Display (4096 x 2304 Pixel), 3,1GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor, 8GB Arbeitsspeicher, 1TB Festplatte, Intel Iris Pro Graphics 6200, FaceTime HD Kamera, 4x USB 3.0, 2x Thunderbolt 2, 802.11ac WiFi und vieles mehr kostet mit MacTrade Gutschein nur 1599 Euro (Apple Online Store: 1699 Euro).

mactrade131015_2

Für den 27 Zoll iMac mit Retina 5K DIsplay (5120 x 2880 Pixeln), 3,2 GHz Quad-Core Intel Core i5 Skylake Prozessoren, 8GB Ram, 1TB Fusion Drive, AMD Radeon R9 M390 mit 3GB Videospeicher, FaceTime HD Kamera, 4x USB 3.0, 2x Thunderbolt 2, 802.11ac WiFi und vieles zahlt ihr mit MacTrade Gutschein nur 2199 Euro (Apple Online Store: 2299 Euro).

So löst ihr den MacTrade Gutschein ein

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den iMac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Gutschein eingeben: PROMOTION2015-JBL100
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht die Summe von 100 Euro direkt ab
  • Gleichzeitig wird der Lautsprecher in den Warenkorb gelegt

8 Prozent Studentenrabatt

Darüberhinaus bietet euch MacTrade noch einen Apple Studentenrabatt, so dass Studenten, Lehrer, Dozenten etc. doppelt sparen. Diese Personengruppe erhält zusätzlich 8 Prozent Rabatt. Aufgrund eurer Nachfragen haben wir natürlich auch hierfür ein Preisbeispiel.

Für den 27 Zoll Retina iMac mit 5K-Display, 3,2GHz Quad-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 1TB Festplatte, AMD Radeon R9 M380 mit 2GB Videospeicher, 4x USB 3.0, 2x Thunderbolt 2, Facetime HD Kamera und vieles mehr zahlt ihr inklusive MacTrade Gutschein und Studentenrabatt nur 1931,08 Euro.

0 Prozent Finanzierung

Nicht jeder Anwender möchte, aus welchem Grund auch immer, die volle Summe beim Kauf eines neuen iMac in einer Summe auf einmal bezahlen. Warum sollte man den Betrag komplett zahlen, wenn man die Kaufsumme ohne Nachteile auch auf bis zu 30 Monate strecken kann? Der Mindestbestellwert liegt bei 250 Euro. Diese Summe erreicht ihr beim Kauf eines iMac locker. Mit anderen Worten: Ihr könnt den iMac mit 0 Prozent finanzieren. Die Aktion ist nur bis zum 31.10.2015 gültig.

Apple hat den neuen iMac 2015 mit verschiedenen Optionen vorgestellt. Solltet ihr über die Anschaffung eines neuen iMac nachdenken, so gibt es keinen besseren Zeitpunkt. Die Geräte sind nagelneu und zudem gibt es 100 Euro Rabatt mit MacTrade Gutschein. Greift zu, die Aktion ist nur wenige Tage gültig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie für iOS: Neues Update bringt 4K-Unterstützung auch auf iPad Air 2

Apple hat, nachdem in dieser Woche bereits einige Updates für die Betriebssysteme veröffentlicht wurde, gestern Abend noch ein Update für die iOS-Version von iMovie nachgeschoben. Version 2.2.1 sorgt vor allem für eine wichtige Erweiterung: Nachdem Apple seine Videoschnitt-Software bereits im September mit 4K-Unterstützung für die neuen iPhone-Modelle und das iPad Pro ausgestattet hat, kann nun...

iMovie für iOS: Neues Update bringt 4K-Unterstützung auch auf iPad Air 2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rob: Neue Tablet-Tasche von Feuerwear stellt das iPad auf

Seid ihr auf der Suche nach einer neuen Schutzhülle für euer iPad? Dann ist Rob von Feuerwear vielleicht eine passende Alternative.

Vor knapp zwei Wochen durfte ich das neue Hauptquartier von Feuerwear in Köln besuchen. Die große Lagerhalle voller Feuerwehrschläuche hat mich wirklich beeindruckt: Es wird zugeschnitten, gewaschen und verpackt. Auch ein Blick in die kleinen Büros blieb mir nicht verwehrt, dort konnte ich sogar einige Produkte entdecken, die bisher noch gar nicht auf dem Markt erhältlich sind.

Ein anderes Produkt ist bereits seit diesem Monat im Online-Shop von Feuerwear erhältlich: Rob. Eine Schutzhülle mit Aufstellfunktion für Tablets in verschiedenen Größen. Rob ist in zwei verschiedenen Ausführungen erhältlich und passt somit nicht nur zum iPad mini, sondern auch zum iPad Air. Falls ihr ein Tablet eines anderen Hersteller nutzt, solltet ihr anhand der Abmessungen feststellen können, welcher Rob passt: Der kleinere Rob 1 misst 22 x 16 x 1 Zentimeter, sein großer Bruder Rob 2 kommt auf 26,5 x 20,5 x 1 Zentimeter.

Feuerwear Rob ist in drei Schritten einsatzbereit

Genau wie alle anderen Produkte von Feuerwear kommt auch bei Rob echter Feuerwehrschlauch zum Einsatz, der bereits im Einsatz war und entsprechende Gebrauchsspuren und Markierungen aufweist. So wird jede Schutzhülle zum Unikat. Im Online-Shop könnt ihr euch das gewünschte Design aussuchen, zur Auswahl steht neben rot und weiß auch eine schwarze Variante, bei der die Innenseite des Schlauchs außen liegt.

Feuerwear Rob 123

Kommen wir nun aber zur Technik von Rob, hier gibt es nämlich einige Details zu beachten. Zunächst einmal handelt es sich um eine gewöhnliche Schutzhülle, bei der man eine per Klettverschluss verschlossene Klappe öffnen muss, um das iPad in die Tasche schieben zu können. Durch das robuste Material und den großzügigen Verschluss ist das Tablet komplett geschützt.

Rob kann aber noch mehr: Hat man das iPad aus der Hülle genommen, kann auf der Rückseite an einem Band gezogen werden. So wird Rob quasi zusammengestaucht und dient als Aussteller für das iPad. Dank einer gummierten Auflagefläche und einem kleinen Stopper steht das Tablet sicher, egal ob es im Quer- oder Hochformat aufgestellt wird. Das ist in der Tat erstaunlich, denn eigentlich macht die Konstruktion einen relativ wackeligen Eindruck.

Unser Praxis-Test hat aber gezeigt: Selbst wenn man stark am Tisch ruckelt, auf dem Rob samt iPad steht, passiert nichts. Wer Rob beispielsweise dazu verwenden will, im Zug oder im Flugzeug gemütlich Videos zu schauen, muss sich keine Gedanken machen. Anders sieht das beim Preis aus, denn Feuerwear ist ohne Zweifel im Premium-Segment anzusiedeln. Rob 1 kostet 59 Euro inklusive Versand, Rob 2 ist mit 69 Euro sogar noch ein bisschen teurer.

Mein Favorit für das iPad ist Feuerwear Ron

Mich persönlich hat Rob leider nicht ganz überzeugen können – und das liegt nicht an der Verarbeitung oder der Qualität der verwendeten Materialien, denn hier macht Feuerwear so schnell niemand etwas vor. Ich mache auch keine Hehl daraus, dass ich die Marke wirklich mag und gerne Produkte vorstelle. Bei Rob kann ich mich einfach nicht mit der Tatsache anfreunden, dass eine eigentlich stabile Tasche so geknickt wird, dass ein zusammengestauchter Aufsteller entsteht.

Ich mag es einfach etwas sachlicher. Wenn es darum geht, ein iPad für den Transport sicher zu verpacken, ist Ron mein Favorit der Feuerwear-Familie. Ron kostet 10 Euro weniger als der neue Rob, verzichten muss man hier allerdings auf die Aufstellfunktion und die Klettverschluss-Klappe. Stattdessen wird das iPad einfach in die Hülle geschoben und kann durch ein kleines Band wieder herausgeholt werden.

SONY DSC

SONY DSC

Der Artikel Rob: Neue Tablet-Tasche von Feuerwear stellt das iPad auf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geonial Orte

Über 400 deutsche Städte warten auf dich. Finde sie auf der Landkarte und du wirst der geonialste Mensch.Bei dem Spiel geht es darum, die geografische Lage deutscher Orte möglichst genau zu bestimmen. Auf einer Landkarte tippst du mit deinem Finger auf einen Punkt und dort wird dein Pin dann hingesetzt. Je näher du dran bist, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Werbeclips für iPhone 6s setzen auf Jamie Foxx

Übers Wochenende hat Apple die nächste Runde in der Werbekampagne für das aktuelle iPhone eingeläutet und drei Werbevideos auf den hauseigenen YouTube-Kanal hochgeladen. Zwei davon bewerben Siri - da die Funktionsweise der Sprachassistentin aber für die meisten hinlänglich bekannt ist, setzt Apple bei diesen Clips mehr auf die Sympathie der Werbefigur: Jamie Foxx vor dem Spiegel. Der dritte Cli...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whirlycat: mit dem Helikopter auf Knochenjagd

Whirlycat (AppStore) von Gooseworks Media ist eine echte Premium-Neuerscheinung der vergangenen Woche. Denn das kleine Highscore-Game beinhaltet keinerlei IAPs oder Werbung, der Download der Universal-App kostet einmalig 99 Cent.

Im Spiel steuert ihr eine Katze in einem kleinen Helikopter über die Neigung des Gerätes über die Berge. Kippt ihr euer iOS-Gerät nach links, fliegt ihr vorwärts, kippt ihr es nach rechts, geht es zurück. Kippt ihr euer Gerät nach vorne, gewinnt ihr an Höhe und neigt ihr es nach unten, geht es in den Sinkflug.
Whirlycat iOS
So fliegt ihr einen endlosen Berghang entlang, an dem ihr über ein an eurem Heli hängenden Lasso Hundeknochen einsammeln müsst. Doch die werden von ihren Besitzern natürlich gut bewacht. Erwischen die Hunde euer Lasso oder seid ihr zu ungeschickt in euren Flugmanövern, verliert ihr einen Teil eures Lassos. Durch das Fischen von Pullovern auf verlassenden Camps könnt ihr aber auch wieder neues Garn für euer Lasso dazugewinnen.
Whirlycat iPhone iPad
Ist euer Tank leer oder euer Lasse aufgebraucht, ist eine Runde in Whirlycat (AppStore) vorbei, die Anzahl der Knochen ergibt dann euren Score. Wirklich begeistert warten wir vom Spiel leider nicht. Positiv wollen wir aber definitiv den Premium-Ansatz, die liebevolle Grafik und die gelungene Steuerung hervorheben.

Der Beitrag Whirlycat: mit dem Helikopter auf Knochenjagd erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker PowerCore Akku und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 9 Uhr

Anker Astro 13.000 mAh Akku (hier)

ab 10 Uhr

Mpow Swift Bluetooth Kopfhörer (hier)
Hama Laptopständer (hier)
Hama Digitaler Bilderrahmen (hier)
Hama Stylus (hier)
Medion 2.1 Bluetooth Soundbar (hier)
Panasonic Viera Full HD Fernseher 55 Zoll (hier)

ab 11 Uhr

Compad 2x Powerbank 3000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

Hama USB 3 Kartenleser (hier)

ab 14 Uhr

Fellowes Mauspad und Handgelenkauflage (hier)
Telefunken FullHD Fernseher 49 Zoll (hier)

ab 17 Uhr

Anker PowerCore 15600 mAh Akku (hier)
VTIN wasserdichter Bluetooth Lautsprecher (hier)
Woodcessories Echtholz Hülle (hier)
Magnat Over-Ear-Bluetooth-Kopfhörer (hier)
Yamaha Soundbar (hier)
Philips Fidelio Bluetooth Lautsprecher (hier)

Anker 20100 Powercore Akku

ab 18 Uhr

Mybagzz Filz Handy Ladetasche (hier)
TaoTronics Bluetooth Kopfhörer (hier)
MPOW Selfie Stick (hier)
Wicked Chili USB Netzteil (hier)
StilGut Power Bank 5200 mAh (hier)
StilGut iPhone 6(S) Lederhülle (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex mit Bild-in-Bild-Funktion, App fürs Apple TV 4 kommt

Ihr habt Plex im Einsatz? Dann gibt es viele gute Nachrichten für euch.

plex

Das Mediacenter Plex möchte ich nicht mehr missen. Serien, Filme und andere Videos können beispielsweise auf dem Mac sortiert abgelegt werden, mit der Plex-App, die für fast alle Geräte verfügbar ist, kann per Fernzugriff darauf zugegriffen werden. Meine Kombination ist bisher: Das Mediacenter ist auf dem iMac installiert, meine Daten liegen auf einer externen Festplatte und mein Samsung-Fernseher (die machen echt gute TV-Geräte) spielt alles über WLAN ab. Genial einfach.

Doch auch per iPhone und iPad könnt ihr auf eure Daten zugreifen. Die kostenlose Universal-App (App Store-Link) heimst zwar nicht allzu gute Kritiken ein, da erst vor kurzer Zeit das Bezahlmodell umgestellt wurde. Die vorherige Bezahl-App ist jetzt kostenlos und schaltet die Streaming-Funktion per In-App-Kauf frei. Doch was hat sich in der neusten Version geändert? Die größte Neuerung ist die Unterstützung der neuen iOS 9-Funktion Bild-in-Bild. So können Videos im kleinen Fenster angesehen werden, während ihr zum Beispiel gerade im Internet surft. Bild-in-Bild ist auf iPad Pro, iPad Air oder neuer und iPad mini 2 oder neuer verfügbar. Des Weiteren gibt es zahlreiche Fehlerbehebungen.

Erst vor wenigen Wochen wurde die Desktop-Ansicht des Plex Media Players verbessert. Das überholte Design sieht gut aus und konzentriert sich auf die wesentlichen Funktionen. Das neue Layout steht schon für Plex Pass-Nutzer bereit, später wird es kostenlos für alle Nutzer freigeschaltet.

plex media player

Apple TV 4: Plex Mediacenter kommt

Das neue Apple TV 4 kann ab heute vorbestellt werden. Wann Apple Vorbestellung entgegennimmt? Wir wissen es (noch) nicht. Was hingegen sicher ist, ist die Tatsache, dass Plex auch auf das Apple TV 4 kommt. Die Entwickler haben die Entwicklung schon etwas länger angekündigt, auch erste Screenshots zeigen die Oberfläche auf dem Apple TV 4. Ob das Apple TV für euch dadurch attraktiver wird, müsst ihr entscheiden.

Der Artikel Plex mit Bild-in-Bild-Funktion, App fürs Apple TV 4 kommt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flip a coin, Crush & The Canera

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Werbespots: Flip a coin, Crush und The Camera

Apple hat drei neue Werbespots geschaltet, um die Vorzüge des iPhone 6S in den Mittelpunkt zu stellen. Nachdem sich die bisherigen Werbeclips rund um 3D Touch gedreht haben, schwenkt der Hersteller mit den neuen Videos auf das Kamerasystem und die Hey Siri Funktion um. Dabei helfen unter anderem der Schauspieler und Musiker Jamie Foxx sowie der Basketballspieler Stephen Curry.

iphone6s_flip_a_coin

Flip a coin, Crush und The Camera

Mit Flip a coin, Crush und The Camera hat Apple insgesamt 90 Sekunden neues Videomaterial zum iPhone 6S online gestellt. Die jüngsten Werbespots kümmern sich um das Kamerasystem des iPhone 6S sowie die Hey Siri Funktion, die seit dem iPhone 6S auch funktioniert, ohne dass das Gerät mit dem Stromnetz verbunden sein muss. Stattdessen kann der Anwender „wo auch immer“ mit Siri interagieren.

Flip a coin und Crush

The iPhone 6s is here, and the only thing that’s changed with Siri is everything. Because now you just say “Hey Siri” and Siri’s there, hands-free. Which can come in handy.

In „Flip a coin“ bittet Jamie Foxx per Sprachbefehl Siri eine Münze zu werfen, damit sich dieser zwischen zwei Skripten entscheiden kann. Mit Crush, fragt Foxx den digitalen Sprachassistenten vor dem Spiegel, wie er aussieht.

The Camera

The iPhone 6s is here and the only thing that’s changed with camera is everything.

Mit The Camera bewirbt Apple die Neuerungen des Kamerasystem. Dazu zählen unter anderem die 12MP Kamera, 4K-Videos, Live Photos sowie der Retina Flash. Zum Schluss des Clips wird ein 3 Punkte Wurf von Stephen Curry in Slow Motion festgehalten. In dem Clip zeigt Apple auch die 3D Touch Features „Peek und Pop“.

Rund zwei Wochen vor Weihnachten schickt Apple die nächsten iPhone 6S Werbespots ins Rennen. Das iPhone 6S mit Vertrag und iPhone 6S ohne Vertrag lassen sich seit Mitte September bestellen. Unsere Meinung zum iPhone 6S haben wir in einem iPhone 6S Testbericht niedergeschrieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S gewinnt Kamera-Blindtest von Android-Community

Das iPhone 6S hat eine ausgezeichnete Kamera – und das zeigt nun auch ein Kamera-Blindtest.

Die Kollegen von AndroidAuthority haben das Xperia Z5, Note 5, G4 und iPhone 6S gegeneinander antreten lassen. Es wurden in verschiedenen Szenarien mit jedem Gerät ein Foto gemacht.

iPhone 6S als Sieger

Diese Bilder wurden dann anonymisiert, also ohne Namen und Metadaten, hochgeladen und von den Lesern bewertet. Das Ergebnis: Das iPhone gewinnt mit 38 Prozent der Stimmen.

iPhone 6S neu

Damit liegt es etwa 300 Stimmen vor Samsungs Note 5, das mit 34 Prozent den zweiten Platz belegt. 18 Prozent der Testteilnehmer fanden, dass die Fotos des Sony-Flaggschiffs die besten sind und 10 Prozent stimmten für das LG G4.

Galaxy S6 blieb außen vor

Der vermutlich größte Konkurrent des iPhones, das Galaxy S6, war leider nicht in diesem Test mit dabei. Wenn Ihr wissen wollt, welches Gerät in welchen Kategorien gewonnen hat, legen wir Euch den Artikel von AndroidAuthority ans Herz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Morecast: Eine Wetter-App-Empfehlung

morecast-naviMit Morecast beherbergt der App Store eine hervorragende Wetter-App für das iPhone, die sich unserem Radar bislang entzogen hat. Dabei macht die Anwendung einen hervorragenden Eindruck, also reichen wir die Empfehlung zum Download hiermit ganz schnell nach. Morecast stammt aus Österreich und erfreut daher auch mit einer sehr guten deutschen Lokalisierung. Über nüchterne statistische Wetter- […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4 – ist es heute soweit?

Bildschirmfoto 2015-09-10 um 07.45.17

Wenn es nach der Ankündigung von Tim Cook geht, wird heute das neue AppleTV auf den Markt kommen. In Deutschland kann man davon ausgehen, dass das neue AppleTV mit Sicherheit im Store erscheinen wird – in Österreich hingegen gehen wir leider davon aus, dass das neue Gerät nicht erscheinen wird und dass man sich wieder in Deutschland bedienen muss. Apple selbst hat uns hierzu noch kein konkretes Statement gegeben.

Die Preise für das AppleTV dürften aber auch schon klar sein. Die kleinere Version (32 GB) soll 179 € und die Größere (64 GB) 229 € kosten. Damit liegt Apple sicherlich deutlich über der Konkurrenz, aber das Unternehmen möchte mit speziellen Features punkten, die kein anderer Hersteller bieten kann. Interessant dürfte dann noch das Preisgefüge der Apps im TV-Store werden – hier geht man auch von einer ordentlichen Preiserhöhung aus. Apps zwischen 10 und 20 € dürften laut ersten Einschätzungen keine Seltenheit mehr sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nie wieder keine Ahnung: Architektur

Kleiner Tipp für diejenige die einen Eintieg in Architektur suchen aber noch nicht so recht wissen wie.

NWKA

Architektur umgibt uns überall. Aber seit wann gibt es eigentlich Hochhäuser und woran erkennt man ein Barockschloss? Enie van de Meiklokjes hat zwei Experten eingespannt, die ihr und Ihnen anschaulich erklären, was man wirklich braucht, um Architektur zu verstehen.

Serie besteht aus 3 Teilen a 28 Minuten, sehr locker und witzig gemacht, aktuell in Mediathek von SWR zu finden. Teil 1, 2, 3. Enjoy!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Score! Hero“ startet in Saison 13 und 14

„Score! Hero“ startet in Saison 13 und 14

Das beliebte Fußballspiel Score! Hero (AppStore) von First Touch Games hat Ende der vergangenen Woche ein umfangreiches Update erhalten.

Die interessanteste Neuerung von Version 1.07 sind sicherlich die neuen Saisons 13 und 14, die neue Level für den Wisch-Kicker bringen. Auch die Unterstützung von ReplayKit von iOS 9 zum Aufnehmen und Tauschen von Gameplay-Videos dürfte dem einen oder anderen gefallen. Außerdem mit an Bord sind ein paar Optimierungen für iOS 9, lokalisierte Version in Russisch und Chinesisch sowie ein paar Bugfixes.
Score! Hero iOSScore! Hero iPhone iPad
Der Download von Score! Hero (AppStore) ist kostenlos und versetzt euch in die Rolle eines jungen Fußball-Profis. In zahllosen Level gilt es, zum Top-Star zu reifen, indem ihr ein Spiel nach dem anderen bestreitet. Diese dauern aber nicht volle 90 Minuten, sondern sind im Zeitraffer auf die wesentlichen Szenen zusammengekürzt.

In diesen müsst ihr per gezielter Wischer Pässe, Kombinationen und Schüsse spielen, um zum Torerfolg zu kommen. Gelingt euch dies, folgt die nächste Szene. Verpasst ihr hingegen die Chance, wird die Szene immer und immer wiederholt, bis ihr trefft. Jeder Fehlversuch kostet euch etwas Lebensenergie. Ist diese leer, müsst ihr Warten, auf ein Werbevideo zurückgreifen oder per IAP nachhelfen. Je nach Geschick und Talent können die Wartezeiten schon dominieren und nerven. Stellt man sich aber talentiert an, kann man auch eine ganze Weile am Stück spielen. Im AppStore kommt Score! Hero (AppStore) auf 4,5 Sterne, mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag „Score! Hero“ startet in Saison 13 und 14 erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tvOS ist fertig: Gold-Master veröffentlicht, Einreichung von Apps & aktualisierte Review-Richtlinien

Die vorläufige Entwicklung von tvOS, dem Betriebssystem des neuen Apple TVs, ist abgeschlossen. Gestern Abend hat Apple parallel zur Veröffentlichung der neuen Versionen von OS X, iOS und watchOS auch den Gold-Master für tvOS herausgegeben. Außerdem hat Apple Entwickler darüber informiert, dass sie nun ihre tvOS-Apps in den App Store einreichen können. Dazu ist es notwendig, die Programme und Spiele mit dem Gold-Master von Xcode 7.1 zu kompilieren und unter tvOS GM zu testen.

Passend dazu...

tvOS ist fertig: Gold-Master veröffentlicht, Einreichung von Apps & aktualisierte Review-Richtlinien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausblick: Auch nächste Woche gibt es reduzierte iTunes-Karten

So wird sparen im App Store noch einfacher: Auch in der kommenden Woche wird es wieder reduzierte iTunes-Karten geben.

Lidl-iTunes

Wie wir euch bereits am Samstag mitgeteilt haben, gibt es in dieser Woche noch bis Samstag 20 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten bei REWE. Falls ihr keinen der rot-weißen Supermärkte in eurer Nähe habt oder es erst wieder am 1. November Taschengeld gibt, ist das aber kein Problem – denn auch in der kommenden Woche kann wieder gespart werden.

Ab dem 2. November ist Lidl an der Reihe. Die Supermarkt-Kette setzt im Gegensatz zu REWE aber nicht auf einen einheitlichen Rabatt, sondern bietet auf die verschiedenen Guthaben-Karten zwischen 10 und 20 Prozent. Wie viel ihr genau spart, könnt ihr in der folgenden Liste sehen.

  • 15 Euro iTunes-Karte für 13,50 Euro
  • 25 Euro iTunes-Karte für 21,25 Euro
  • 50 Euro iTunes-Karte für 40 Euro
  • 100 Euro iTunes-Karte ohne Rabatt

Wo ihr den nächsten Lidl-Markt in eurer Nähe findet, könnt ihr auf dieser Webseite herausfinden. Bei weit über 3.000 Filialen stehen die Chancen nicht schlecht, dass auch in eurer Nähe gespart werden kann. Wer kein Angebot mehr verpassen möchte, kann sich zudem unseren bekannten und beliebten iTunes-Newsletter abonnieren.

Der Artikel Ausblick: Auch nächste Woche gibt es reduzierte iTunes-Karten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uhrzeit und Preis unklar: Neuer Apple TV ab heute bestellbar

Wie von Tim Cook angekündigt wird der Apple TV der neusten Generation ab heute online bestellbar sein. Die Auslieferung sollte dann bereits in dieser Woche erfolgen, so der Unternehmenschef. Doch es gibt noch einige Unklarheiten.

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 08.35.40

So lässt sich auch mit Blick auf die zuständige Apple-Webseite noch keine konkrete Uhrzeit festmachen. Rechnet man die Zeitumstellung mit ein, dürfte der Apple TV schon ab 8 Uhr bestellbar sein, solange Apple seiner Gewohnheit folgt. Doch bislang bleibt es von offizieller Seite bei der spärlichen Info „Kommt bald“.

Ebenso unklar sind die exakten Preise für den deutschen Markt. Wir können anhand der Kosten in den USA aber von etwa 179 Euro für die kleinere und 239 Euro für die größere Version ausgehen. Bestätigt sind die Angaben allerdings noch nicht.

Also: Wir müssen uns noch etwas in Geduld üben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht drei neue Werbespots zum iPhone 6s

Wir starten ganz gemütlich in die neue Woche und präsentieren euch drei neue Werbespots von Apple.

Gleich drei neue Clips rund um das neue iPhone 6s präsentiert Apple seit gestern Abend in seinem YouTube-Kanal. Neben dem oben eingebundenen, einminütigem Video gibt es zudem zwei nur 15 Sekunden lange Videos mit Sänger und Schauspieler Jamie Foxx in der Hauptrolle. Er darf der integrierten Sprachassistentin Siri auf Zuruf zwei Fragen stellen, unter anderem wirft er in einem Clip eine digitale Münze. Dieser Befehl war mir bisher gar nicht bekannt, möglicherweise ist das bei euch nicht anders. Falls ihr das nächste Mal vor einer großen Entscheidung steht, fragt Siri doch einfach mal „Kopf oder Zahl?“ oder fordert sie auf, eine Münze für euch zu werfen.

(YouTube-Link)

(YouTube-Link)

Der Artikel Apple veröffentlicht drei neue Werbespots zum iPhone 6s erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei REWE

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktkette REWE, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort erhält man dabei einen Rabatt von 20% auf sämtliche iTunes- und AppStore-Karten. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 31. Oktober 2015, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Uwe, Thomas und Sven!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute kommt das neue Apple TV – Greift ihr zu?

apple-tv-4-500Von heute an wird das neue Apple TV bestellbar sein, die Auslieferung der ersten Geräte soll noch in dieser Woche erfolgen. Dies hat Apple-Chef Tim Cook letzte Woche angekündigt. Apple hat bislang allerdings weder eine Uhrzeit für den Bestellstart noch die offiziellen Preise für die Euro-Staaten kommuniziert. Wir gehen jedoch weiterhin davon aus, dass sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S dank 3D Touch als Küchenwaage (Video)

Mit 3D Touch auf dem iPhone 6S lassen sich einige lustige Sachen anstellen.

Eine neue App mit dem Namen Plum-O-Meter wird das Gerät zur Küchenwaage. Die Anwendung erkennt, wie stark auf den Bildschirm gedrückt wird und zeigt dann den entsprechenden Wert an. Er wird dann in Prozent dargestellt, nicht in Pfund oder Kilo.

iPhone Waage Konzept

Der Entwickler stellt den Quellcode auf GitHub zur Verfügung. Ihr könnt also selbst mitentwickeln. Ganz neu ist die Idee allerdings nicht. Huawei hat im Ascend Mate S bereits „Force Touch“ integriert und dies unter anderem mit einer Waagen-Funktion demonstriert.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Konzept: randloses Display, ohne Homebutton, iOS 10 und mehr

Auf das iPhone 6S und iPhone 6S Plus werden im kommenden Jahr vermutlich das iPhone 7 und iPhone 7 Plus folgen, zumindest wenn Apple der bisherigen Namensgebung und seinem iPhone-Rhythmus treu bleiben sollte. Während das „S“-Update in erster Linie ein Update unter der Haube mit sich bringt, wird es beim iPhone 7 im kommenden Jahr wieder optische Änderungen geben.

iphone7_konzpet

iPhone 7 Konzept

Marke Weidlich hat sich Gedanken dazu gemacht, wie Apple das iPhone 7 konzipieren könnte. Wir sind uns sicher, das iPhone 7 wird so sicherlich nicht aussehen. So setzt der Designer unter anderem auf ein randloses Display. Dies bietet die Möglichkeit, bei gleichbleibender Displaygröße, das Gerät kompakter zu entwickeln.

Ein physikalischer Homebutton ist bei diesem Konzept nicht vorgesehen. Vielmehr ist die Rede von einem Software-Homebutton (per 3D Touch?). Die Benutzeroberfläche von iOS 10 wurde von watchOS und der Apple Watch übernommen. Eine 12MP 4K Kamera ist genau wie beim iPhone 6S an Bord.

Zudem ist auf der Rückseite eine Möglichkeit vorgesehen, Back-Cover zu verwenden. Diese Art der Individualisierung spricht uns nicht wirklich an.

Was haltet ihr von diesem iPhone 7 Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Woche 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten

reweZum Wochenstart haben wir erstmal ein iTunes-Karten-Angebot für euch. Bei REWE könnt ihr von heute an günstig euer Guthaben für den iTunes Store und die App Stores aufstocken. Bis Freitag, 31. Oktober bietet REWE 20 Prozent Rabatt auf die iTunes-Karten im Wert von 15, 25, 50 und 100 Euro. Die Aktion läuft wie immer nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten bei Rewe im Angebot

In dieser Woche ist es mal wieder die Supermarktkette Rewe, die iTunes-Karten zu einem vergünstigten Preis im Sortiment führt.

Ab heute noch bis einschließlich 31.10.2015 könnt ihr die Geschenkgutscheine in allen bekannten Größen etwas unter dem normalen Kosten erwerben.

Die Rabatte betragen dabei jeweils gute 20 Prozent, sodass sich laut Prospekt folgende Preise ergeben:

+ 15 Euro iTunes-Karte für 12 Euro
+ 25 Euro iTunes-Karte für 20 Euro
+ 50 Euro iTunes-Karte für 40 Euro
+ 100 Euro iTunes-Karte für 80 Euro

Wie immer könnt ihr die iTunes-Karten beispielsweise auch zur Verlängerung eures Apple Music Abos nehmen.

Danke an alle Tippgeber!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten günstiger: Diese Woche 20 Prozent Rabatt

Wir haben es bereits am Sonnabend vermeldet, nun gibt es zum Wochenanfang die Erinnerung.

Ab heute sind iTunes-Karten wieder günstiger – es gibt gleich 20 Prozent. Diesmal ist die Kette REWE am Start. Der Rabatt von 20 Prozent gilt für alle Kartengrößen:

15 Euro -> 12 Euro
25 Euro -> 20 Euro
50 Euro -> 40 Euro
100 Euro -> 80 Euro

iTunes-Karten 26 10 2015

Das Guthaben könnt Ihr wie gewohnt im App Store, Mac App Store oder bei iTunes nutzen (danke, Julius, auch für den Screenshot).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minbox File Sharing & Unlimited Cloud Storage (2 Options) for $39

Hassle-Free (and Fast!) File Sharing with a Professional Twist
Expires November 24, 2015 23:59 PST
Buy now and get 78% off




KEY FEATURES

Sharing files can be painfully slow and complicated, even with industry-leading solutions like Google Drive and Dropbox on the job. That's why massive companies like Nike and Target turn to Minbox for that fastest, most reliable file sharing around. Minbox makes file sharing ultra-professional by allowing you to brand emails, folders, and pages with your logo--plus with unlimited storage included, you'll always know where to find what you need.
    Quickly upload & share files via web browser Store unlimited files in their secure cloud servers Upload & send videos and large graphics without sitting around watching a progression bar Benefit from sharing without limits on file size, number of files, or type Deliver files in a clean-cut, professional manner w/ branded email, folders & pages Let clients & collaborators leave comments and annotations on your files Track if someone has viewed or downloaded your files Gather files & links into projects Secure all your data w/ military-level encryption
Score this deal and get 1 year of the Baller Plan. Ready for more of a commitment? See drop-down above to checkout the 2 year plan!

COMPATIBILITY

    Internet browser required Minbox for Mac will work on Yosemite & El Capitan only Optimized for use w/ Chrome

PRODUCT SPECS

1 Years of The Baller Plan includes:
    Unlimited storage No limits on file size, number of files, or file type Capacity of 2000 files per upload Up to 1000 downloads/month HD video supported Upload via web (Mac app coming soon) Custom branding File/folder locking
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Themify Unlimited WordPress Themes: 1-Yr Subscription for $39

Creation without Coding: Drag & Drop to Build the WordPress Site of Your Dreams
Expires November 25, 2015 23:59 PST
Buy now and get 71% off




KEY FEATURES

To build a gorgeous, professional WordPress site, look no further than Themify. Its eye-catching themes and plugins don't just look great, but make creating responsive sites fast and easy. Simply drag and drop to build custom, feature-rich layouts that can be edited on the back-end or front-end. With Themify’s Master Club, you can make an infinite number of sites with access to every single theme, Photoshop file, and plugin. In other words, WordPress is your oyster.
    Get a 1-year subscription to Themify's Master Club Access all themes, including the popular Ultra, Parallax, Music, Elegant Landing, Split, Flatshop & Corporate themes Utilize popular plugins & add-ons, like the Themify Builder, and Post Type Builder Receive unlimited access to updates, future releases & support Build & edit site layouts on the back-end or on the front-end Make websites even faster w/ prototyping tools Use pre-built site layouts or build your own Customize pages w/ video background, parallax scrolling, more than 660 Google Fonts, animation & more Share page layouts easily or create different layout versions w/ the Import/Export tool

COMPATIBILITY

    Internet required WordPress required

PRODUCT SPECS

    Includes 1-year of Master Club membership Includes all themes, Photoshop files & plugins

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Updates included Build an unlimited number of sites Length of access: 1 year
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Holi SmartLamp for $149

Light Up Your Life: Custom Colors for Any Mood & Music for Your Eyes
Expires November 25, 2015 23:59 PST
Buy now and get 24% off




KEY FEATURES

The Holi team knows how to set the mood. Their smart lamp shines the right light on any occasion: its sunrise setting wakes you up gently, its bright colors energize any party, and its dim flickers make any room romantic. Whatever your mood, this stylish French mood lamp connects with your energy to set the scene.
    Changes the colors in any room based on your mood Saves your favorite settings to repeat anytime Syncs automatically w/ your music to create custom light shows to any beat Assists your sleep cycle by mimicking sunsets & sunrises Connects to your phone via Bluetooth Provides 500 lumens of brightness for millions of color combinations (from 18 LEDs) Designed & engineered in France--by true experts on romance

COMPATIBILITY

    Compatible w/ iOS 7 or later Android 4.0 or later Deezer, iTunes & Spotify

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 7.9"L x 1.2"W x 7.9"H Material: High density aluminum Weight: 2.2 lb Voltage: 110 volts Requires Bluetooth 3.0
Includes:
    Holi SmartLamp

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cisco Certified Network Associate (CCNA) & Professional (CCNP) Certification Bundle for $65

Watch Your IT Career Skyrocket with Key Tech Skills & Globally-Recognized Certifications
Expires March 25, 2016 23:59 PST
Buy now and get 93% off
Cisco Certified Network Associate (CCNA): Routing And Switching


KEY FEATURES

If you're looking to diversify your IT resume or even completely switch industries, a certification in Cisco networks is the best way to prove your case to potential employers. The CCNA course will teach you to install, troubleshoot, configure, and operate up to a medium-sized routed and switched network. Sign up now and get on your way to becoming a network engineer, network specialist or network administrator.
    Learn the future of networking w/ an introduction to wireless Understand how to follow protocols like: IP, OSPF, ACLs, VLANs, Frame Relay, Serial Line Interface Protocol & EIGRP Troubleshoot & configure IPv4 and IPv6 Learn Cisco’s IOS (Internetwork Operating System) Know when to use VLAN over LAN Configure & secure a VPN

COMPATIBILITY

    Internet required Windows PC Required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 60 days of purchase Experience level required: some experience with networks Once you are ready for your exam, you can make an appointment to take the official exam at any center worldwide Exam vouchers not included

THE EXPERT

iCollege is a leading international provider of e-learning courses, learning technologies, and development services--a collaborative venture between XpertSkills and XpertEase Software. The synergistic result of the joint venture enables them to provide sophisticated, innovative, relevant, flexible, and cost-effective learning solutions. Their collective knowledge and experience in education and training provision sets the standard for service delivery in learning solutions. For more details on this course and instructor, click here.
Cisco Certified Network Professional (CCNP) Routing And Switching


KEY FEATURES

Improve upon your IT foundation and become a master of local and wide-area networks. With this complete training, you'll be ready to work with network specialists on finding solutions to complex network problems. You will be qualified to plan and implement the networks of today’s businesses, and have the foundation to learn about the entirely wireless networks of the near future.
    Learn to implement both Cisco IP Routing & Cisco IP Switching Troubleshoot Cisco Networks Get an introduction to & comprehensive overview of BGP Get an introduction to & comprehensive overview of VTP Learn to turn a Cisco router into a DCHP Router Acquaint yourself with a variety of virtual networking tools

COMPATIBILITY

    Internet required Windows PC Required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 60 days of purchase Experience level required: CCNA course recommended Once you are ready for your exam, you can make an appointment to take the official exam at any center worldwide Exam vouchers not included

THE EXPERT

iCollege is a leading international provider of e-learning courses, learning technologies, and development services--a collaborative venture between XpertSkills and XpertEase Software. The synergistic result of the joint venture enables them to provide sophisticated, innovative, relevant, flexible, and cost-effective learning solutions. Their collective knowledge and experience in education and training provision sets the standard for service delivery in learning solutions. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs: Kinofilm in USA hinter Erwartungen zurück

Laut US-Medien ist der Kinostart der Biographie-Verfilmung „Steve Jobs“ von Universal Pictures hinter den Erwartungen zurückgeblieben und hat an den Kinokassen lediglich 7,3 Millionen US-Dollar eingespielt. Vor kurzem wurde in ausgewählten Kinos – 3 Stück an der Zahl – in den USA die Premiere von „Steve Jobs“ gefeiert, der Biographieverfilmung von Aaron Sorkin. Weil die (...). Weiterlesen!

The post Steve Jobs: Kinofilm in USA hinter Erwartungen zurück appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: