Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

289 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

23. Oktober 2015

Erneuerbare Energien: Umweltinitiativen von Apple erreichen China

Apple hat bekannt gegeben, seine Investitionen in erneuerbare Energien in China massiv zu erhöhen und gleichzeitig den CO2-Fußabdruck deutlich zu verringern. Durch die vorgestellten Programme möchte Apple bei seinen Zulieferern und bei sich selbst die Treibhausgas-Emissionen bis 2020 um insgesamt 20 Millionen Tonnen verringern....

Erneuerbare Energien: Umweltinitiativen von Apple erreichen China
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für El Capitan: Apple veröffentlicht OS X 10.11.1

Apple hat das erste Update für das neue Betriebssystem OS X El Capitan veröffentlicht. Die Aktualisierung auf OS X 10.11.1 bringt neue Emoji-Symbole, verbessert das Mail-Programm weiter und behebt Fehler im Zusammenhang mit Microsoft Office 2016.

In den Änderungen führt Apple einige Verbesserungen und Behebungen auf. So soll die Zuverlässigkeit des Installers verbessert worden sein, wenn man das Upgrade auf OS X El Capitan durchführt. Weiter will Apple die Kompatibilität mit Microsoft...

Erstes Update für El Capitan: Apple veröffentlicht OS X 10.11.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: iMovie mit 4K Unterstützung für iPad Air 2

iMovie für iOS

Einen Tag nach der Veröffentlichung von iOS 9.1 hat Apple eine neue Version von iMovie freigegeben. Mit der Version 2.2.1 wurden einige Fehler behoben, aber auch die 4K Unterstützung für das iPad Air 2 hinzugefügt. Damit können alle iPad Air 2, auf denen iOS 9.1 installiert ist, genutzt werden, um Videos in 4K Auflösung zu bearbeiten.

iMovie unterstützt Videos in 4K Auflösung seit dem Update auf Version 2.2, welche mit dem Release des iPhone 6S / 6S Plus veröffentlicht wurde. Die beiden neuen iPhones sind die ersten Apple Geräte, mit denen es möglich ist, Videos in 4K Qualität aufzunehmen und zusammen mit dem iPad Air 2 und dem iPad Pro sind sie momentan die einzigen Geräte, mit denen es möglich ist, diese auch zu bearbeiten.

Neben dieser neuen Funktion wurden auch noch einige Probleme des größeren Updates 2.2 behoben. Aber seht doch einfach selbst:

iMovie iOs Update

iMovie kann im App Store für 4,99€ gekauft werden.

Via, via

The post Update: iMovie mit 4K Unterstützung für iPad Air 2 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Video] Wie Steve Jobs die Filmwelt beeinflusst hat

Durch den US-Kinostart von "Steve Jobs" mit Michael Fassbender in der Hauptrolle ist auch der verstorbene Apple-Gründer wieder ins Gespräch gekommen. Movieclips Trailers widmete Jobs auf seinem YouTube-Kanal nun ein kurzes Video und stellt darin dar, wie die Filmwelt von ihm beeinflusst wurde. Das etwa zweieinhalb-minütige Video, das nur in englischer Sprache verfügbar ist, zeigt die Rolle von Jobs anhand von vier Beispielen.

Erstes...

[Video] Wie Steve Jobs die Filmwelt beeinflusst hat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Playlist: Die Lieblingssongs von Jörg

Hört auf Apple Music die Lieblingssongs der iTopnews-Redaktion – hier die Liste von Jörg.

Apple Music bietet mit Sharing-Features und vor allem Playlisten die Möglichkeit, der Öffentlichkeit eigene Musik-Favoriten zu empfehlen. Dies machen wir uns zunutze und teilen mit Euch Playlisten mit den Lieblingssongs der iTopnews-Redaktion. Nach Lukas‘ Favoriten (hier anhören), Stefans Favoriten (hier anhören) und Michaels Leib-und-Magen-Musik (hier anhören) haben wir nun auch Jörgs Lieblingssongs in einer Playlist für Euch.

Playlist Jörg

Eine skurrilere Playlist dürftet Ihr in dieser Rubrik kaum finden. Und beim einen oder anderen Song werden Eure Nerven sicherlich auf eine harte Probe gestellt. Aber ich liebe diesen Musikmix – und vielleicht ist für den einen oder anderen von Euch ja eine Anregung dabei. Hier die Top 20 in Kürze (ohne Reihenfolge)

  • Klee, 2 Fragen: So gut wie auf ihrem Album „Jelängerjelieber“ (2004) war die Band aus Köln leider nie mehr – auch wenn sich die späteren Platten besser verkauft haben. „2 Fragen“ oder auch „Tausendfach“ sind perfekter deutscher Pop.
  • ELO, Turn To Stone: Jeff Lynne ist mein persönlicher Musikgott, und „Out Of The Blue“ (1977) für mich sein Opus Magnum. Jeder Song daraus könnte auf dieser Liste stehen, „Turn To Stone“ ist mein Highlight.
  • Belle & Sebastian, The Boy With The Arab Strap: Bis heute Weltklasse – aber das bleibt einer meiner großen Favoriten der Gänseblümchen-Band aus Glasgow.
  • Arcade Fire, Black Mirror: Die Kanadier, live in München – eines meiner besten Konzerte aller Zeiten. Hier eines der absoluten Highlights des Abends.
  • Bee Gees, More Than A Woman: Pop in Perfektion, ob man die Stimmen nun mag oder nicht.
  • Dorthe Kollo, Tobago-Hello: Anhören auf eigene Gefahr! Mein Lieblingsschlager ever – doch damit stehe ich weitgehend allein. Mir doch wurscht.
  • Wings, Getting Closer: Feinster McCartney vom letzten Wings-Album „Back To The Egg“ 1979.
  • Paris, I Stole Barry: Girlpop aus Schweden über eine Kleptomanin. Kennt kaum jemand, was überaus schade ist.
  • Der Nino aus Wien, Zimmer zu vermieten: Der überragende junge Liedermacher rockt hier beinahe Bowie-esk. Die Welt muss mehr Nino aus Wien hören!
  • David Bowie, Heroes: Helden-Tat vom großen Meister, bis heute ungeschlagen.
  • Wir sind Helden, Soundso: Ich liebe „Wir sind Helden“ und Judith – wer sie und ihre großartigen Songs mit Plagen wie Silbermond vergleicht, hat was an den Ohren.
  • Per Gessle, Jo-Anna Says: „Mr. Roxette“ ist ein fantastischer Songwriter, siehe dieser Solo-Ohrwurm.
  • ABBA, The Day Before You Came: Die Schweden-Genies müssen in diese Liste – hier mit Agnethas herzreißendem Schwanengesang, der vorletzten ABBA-Single von 1982.
  • Wolfgang Ambros, Belize: Der Wolfgang hat seine besten Zeiten leider lange hinter sich, aber seine Songs von 1971 bis 1987 berühren mich bis heute zutiefst. Hier eine recht unbekannte Südsee-Perle vom großartigen 81er-Album „Selbstbewusst“.
  • ELO, When The Night Comes: Der zweite Song, der vom neuen ELO-Album „Alone In The Universe“ (13. November, kaufen!) bisher erschienen ist. Jeff Lynne, fabelhaft wie gewohnt.
  • David Bowie, Valentine’s Day: Eines von vielen genialen Stücken auf Bowies überraschendem 2013er-Comeback-Album „The Next Day“.
  • Belle & Sebastian, Lazy Line Painter Jane: Hier orgeln die Schotten mit Gastsängerin Monica Queen in einer Kirche – dort wurde dieser magische Song aufgenommen. Es hallt, es scheppert, und es ist wunderbar.
  • Blondie, Atomic: Auch Blondie ist Pflicht für meine Top 20. „Heart Of Glass“ wäre naheliegend gewesen, aber stattdessen hört Ihr Jimmy Destris großartigen Spaghetti-Western-Pop von 1979. Aaaahhhhhhh, your hair is beautiful…
  • Fleetwood Mac, Sara: Steve Nicks vom 79er-Doppelalbum „Tusk“. Fabelhafte Platte, wunderschöne Ballade. Nur echt in der 6:21-Minuten-Version. Lasst Euch keinen „Edit“ andrehen!
  • Wanda, Gib mir alles: Noch mal Österreich. Der Hype um Wanda ist allemal berechtigt. Sensationelle Band, sensationelles zweites Album „Bussi“, noch besser als das Debüt „Amore“. Für mich ist „Gib mir alles“ das Highlight der Platte. Und jetzt alle: „Weil Du mir Nein sagst…“

Hier geht’s zu Jörgs Favoriten-Playlist

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worms 4: Kultspiel erstmals um 60 Prozent reduziert

Das Kultspiel Worms 4 ist rechtzeitig vorm Wochenende um 60 Prozent reduziert.

Das Universal-Game kostet aktuell nur 1,99 Euro statt 4,99 Euro. Falls Ihr also fürs Wochenende noch eine Beschäftigung sucht, hier habt Ihr sie gefunden. Spielen könnt Ihr entweder alleine oder gegen andere Spieler. Die Singleplayer-Kampagne kommt mit 80 Missionen.

Nicht nur simple Death Matches

Mit dabei sind allerdings nicht nur simple Death Matches. Jedes Level hat seine eigenen Regeln. Auch die Auswahl der Waffen hat sich seit dem letzten Spiel vergrößert.

worms_4-1

Setzt diese Waffen aber bitte klug ein, um die Matches für Euch zu entscheiden. Am Ende erhaltet Ihr Gegenstände, mit denen Ihr Euer Team ausrüsten könnt. Mit diversen Verbesserungen werdet Ihr noch stärker.

Mit Multiplayer-Modus

Der Multiplayer-Modus kann lokal oder online gespielt werden. Im Shop könnt Ihr gegen In-Game-Geld Truhen mit Gegenständen erwerben. Reicht dieses nicht aus, kann allerdings per In-App-Kauf nachgeholfen werden. (ab iPhone 5, ab iOS 8, deutsch)

Worms™ 4 Worms™ 4
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 135 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie für iOS: Neues Update bringt 4K-Unterstützung auch auf iPad Air 2

Apple hat, nachdem in dieser Woche bereits einige Updates für die Betriebssysteme veröffentlicht wurde, gestern Abend noch ein Update für die iOS-Version von iMovie nachgeschoben. Version 2.2.1 sorgt vor allem für eine wichtige Erweiterung: Nachdem Apple seine Videoschnitt-Software bereits im September mit 4K-Unterstützung für die neuen iPhone-Modelle und das iPad Pro ausgestattet hat, kann nun...

iMovie für iOS: Neues Update bringt 4K-Unterstützung auch auf iPad Air 2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Update für die iTopnews-App steht bereit

Erlaubt uns einen Hinweis in eigener Sache: Für die iTopnews-App steht ein Update bereit.

Version 4.6 haben wir Euch ja bereits Anfang Oktober angekündigt. Zu diesem Zeitpunkt befanden wir uns noch in der Beta-Phase. Nun hat Apple unser Update erfreulicherweise durchgewunken. Ihr könnt die neue Version jetzt also laden.

Das erwartet Euch im Update

Besitzer eines iPhone 6S und iPhone 6S Plus dürfen sich über Quick Actions freuen. Ihr bekommt direkt auf dem Homescreen durchs Drücken auf unser Icon Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen:

  • Aktuellste Meldung
  • Alle Meldungen
  • Nur Deals
  • Nur App-News

iTopnews Update Quick Actions

Spotlight-Suche und iOS-9-Schrift integriert

Außerdem haben wir unter iOS 9 die Spotlight-Suche integriert. Für eine bessere Lesbarkeit wurde zudem Apples neuer Standard-Font San Francisco bereitgestellt. Auch das Widget in der Mitteilungszentrale ist optimiert worden.

Auch unter der Haube haben wir geschraubt

Die erneut stark gestiegenen Zugriffszahlen (vielen Dank an alle, die täglich bei iTopnews reinschauen) forderten Serveroptimierungen und Anpassungen. Behoben ist mit Version 4.6 auch der teilweise auf älteren iPads aufgetretene Fehler, dass in einer bestimmten Situationen der Versenden-Button für Links zu unseren News etwas zu stark ausgegraut war.

Einige wenige Leser haben seit der Veröffentlichung von iOS 9 bei einem bestimmten Ablauf beim Aufruf einer Push ein zweites Popup-Fenster, das nur den Namen unserer App zeigte, gesehen. Dies gehört nun auch der Vergangenheit an. Hier dauerte die Suche etwas länger. Aber wir waren erfolgreich.

Wie es weitergeht – und eine Bitte!

Ihr wisst, vor einigen Wochen haben wir an Heavy-User von iTopnews bereits Beta-Einladungen für ein spezielles neues Feature verschickt. Hier befinden sich wir uns weiter in der Testphase, sind aber ein schönes Stück vorangekommen. Wir haben hier aber noch einen (Test-)Weg zu gehen, um das Projekt in die App zu implementieren. Gleiches gilt für ein weiteres Feature, das wir hoffentlich in etwa 14 Tagen (ohne ein weiteres App-Update!) in der App aktivieren können. Wir halten Euch wie immer auf dem Laufenden.

Eine Bitte hätten wir noch: Bei jeder neuen Version setzt Apple die Bewertungen im Store auf Null zurück. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr Eure Bewertung im Store daher erneuern würdet. Das hilft uns und anderen Usern sehr. Habt herzlichen Dank!

iTopnews iTopnews
(42)
Gratis (universal, 6.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ASLR Cargo Cult Security

Warum ASLR nur für das Marketing gut ist, aber für die Sicherheit eher wertlos.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel und LG könnten Smartphone Prozessor entwickeln

LG G3 Screen NUCLUN

Nachdem LG mit seinem ersten eigenen Smartphone Chipsatz mehr oder weniger gescheitert war, scheint man sich nun mit Intel zusammen zu tun, um zusammen einen neuen SoC zu entwickeln.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: StilGut mit hochwertigen, aber günstigen Cases

Verlangt Ihr mehr von Eurer iPhone-Hülle als nur Schutz? Es gibt neue Cases von StilGut.

Die StilGut Hülle besteht aus hochwertigem Leder. Es gibt gleich 22 verschiedene Farben von Terracotta bis Dunkelblau über Weinrot bis zu Grau. Das Case schützt Euer iPhone rundherum und fungiert praktischerweise auch als Geldbörse. Die neuen Hüllen sind ab sofort erhältlich:

StilGut iPhone Case hier kaufen

StilGut iPhone Huelle Screen

Das iPhone (6,6S, 6 Plus und 6S Plus) wird mit einer Plastik-Halterung in der Hülle befestigt. Wird diese zugeklappt, ist das iPhone rundherum vor Kratzern und Stößen geschützt. Ist sie offen, offenbaren sich drei Schlitze für Karten und ein weiterer für Geldscheine. Somit habt Ihr Eure wichtigsten Sachen immer dabei.

Faire Preise für sehr gute Qualität

Das iPhone ist in der Hülle selbstverständlich ohne Probleme einsetzbar. Lautsprecher, Buttons, Kamera und Mikrofone liegen frei und können jederzeit verwendet werden. Der Preis: 29,99 Euro für das iPhone 6(S) Modell – und die Version für das 6(S) Plus kostet nur 5 Euro mehr. Wir haben beide Varianten in den letzten zwei Wochen ausgiebig getestet und können eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Jahre Podcasts: Unsere Empfehlungen

Die besten Podcasts und Podcast-Apps. Im Jahr 2015 feiert das Thema Podcasting ein kleines Jubiläum. Vor zehn Jahren sprang Apple auf den Zug der „Audioblogs“ auf und verhalf ihnen zu einer großen Verbreitung. Was vor einem Jahrzehnt als untrennbar mit dem iPod begann, ist heute untrennbar mit dem iPhone verbunden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TravelMate – Reisekosten aufteilen!

Mit TravelMate behältst du ab jetzt in Gruppenreisen den Überblick über die Kosten! Ob beim Backpacking, als Paar oder einfach mit Freunden – TravelMate unterstützt sogar sämtliche Währungen. Berechne dein tägliches Budget, packe deine Sachen mit Hilfe der Packliste und erstelle unbegrenzt viele verschiedene Tips mit deinen Freunden. Ab jetzt musst du dich nur noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla hat Probleme mit Autopilot

Tesla-Motors-logo-3

In den letzten Tagen macht ein YouTube-Video die Runde, welches für die Firma Tesla sicherlich nicht gerade angenehm sein dürfte. Das Video (unten zu sehen) zeigt den Autopiloten von Tesla, der mittels Software-Update eingespielt worden ist. Offensichtlich ist diese Software noch nicht ausgereift und auch nicht für den Straßengebrauch gedacht. Im Video selbst sieht man wie der Autopilot in den Gegenverkehr gefahren wäre – hätte der Fahrer nicht direkt eingegriffen.

Tesla äußert sich noch nicht
Seitens Tesla gibt noch keine genauen Angaben über diesen Vorfall. Es wird aber vermutet, dass ein Schatten auf der Straße zum Fehler geführt hat und dadurch der Schwenk in den Gegenverkehr entstanden ist. Wahrscheinlich wird Tesla dieses Problem schnell beheben können, aber dennoch zeigt es wieder einmal, dass man der Technik nicht blind vertrauen kann.

Interessante Informationen für Apple
Nachdem vermutet wird, dass Apple ebenfalls an einem Elektro-Auto arbeitet, sind solche Videos für die Mitarbeiter des Projekt „Titan“ wahrscheinlich sehr interessant, da zu sehen ist, mit welchen Problemen die Konkurrenz kämpft. Klar scheint zu sein, dass wir vom selbstfahrenden Auto noch ein Stück entfernt sind und noch viel Entwicklungsarbeit in einen verlässlichen Autopiloten gesteckt werden muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook behebt Akku-Probleme in iOS-App

Bereits seit Wochen steht die Facebook-App für iOS in Kritik, für einen erhöhten Akku-Verbrauch zu sorgen. Grund waren die ständigen Hintergrundaktivitäten der App. Gestern wurde nun ein neues Update der App veröffentlicht, das die Probleme beheben soll. Dies verrät Facebook-Entwickler Ari Grant in einem Statuseintrag. Dort heißt es, dass man zwei Probleme identifiziert und mit der neuen Version behoben habe.

In den...

Facebook behebt Akku-Probleme in iOS-App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worms 4: Kultspiel erstmals nach Erscheinen mit 50%igem Rabatt herunterladen

Worms 4 ist Anfang September dieses Jahres im deutschen App Store erschienen. Nun gibt es zum ersten Mal eine Preisaktion der Entwickler.

Worms 4 3

Bisher war Worms 4 (App Store-Link), das als Universal-App im App Store bereit steht, zu einem Preis von 4,99 Euro zu beziehen. Aktuell kann das 142 MB große und ab iOS 8.0 nutzbare Spiel erstmals mit 50 Prozent Rabatt, genauer gesagt für 1,99 Euro, heruntergeladen werden. Alle Inhalte des Titels sind in deutscher Sprache nutzbar.

Auch in Worms 4 ist das generelle Spielprinzip der Serie beibehalten worden: Zu Beginn entscheidet man sich für die Mitgliedschaft in der blauen oder roten Truppe und macht sich dann auf, fünf verschiedene Gelände mit unterschiedlichen Zielen zu durchforsten, sich gegen Gegner zu beweisen und dann am Ende die Duelle für sich zu entscheiden.

Zu den Merkmalen von Worms 4 zählt unter anderem eine verbesserte Comic-Grafik, die sich insbesondere auf kleineren Geräten deutlich bemerkbar macht. Nutzer eines iPhones bekommen auf diese Weise mehr Übersichtlichkeit geboten, und auch auf dem iPad gibt es dank optimierter Menüs weniger Ablenkung, sondern mehr vom eigentlichen Gameplay.

Mächtige Waffen und ein gelungener Online-Modus in Worms 4

Neben der grafischen Auffrischung wurde auch inhaltlich an Worms 4 gearbeitet. Für Motivation bei den Spielern sollen neue Waffen, darunter der von den Entwicklern als „verheerend“ beschriebene Hayley’s Comet, sorgen, die zudem mit eingesammelten Belohnungen nach und nach verbessert werden können. Besonders praktisch: „Waffenverbesserungen können frei kombiniert werden, so dass du bei deiner Strategie freie Hand hast“, heißt es in der App Store-Beschreibung. Die Würmer selbst können zudem individuell gestaltet werden, so beispielsweise mit speziellem Aussehen und eigenen Namen.

Im Online-Multiplayer-Modus erlebt man dann eine echte Überraschung: War dieser Spielmodus in den vergangenen Teilen von Worms immer einer der Kritikpunkte, scheinen die Entwickler hier einiges an Arbeit investiert zu haben. Die in Echtzeit ausgeführten Multiplayer-Battles lassen sich hinsichtlich Dauer und Umgebung konfigurieren und machen aufgrund der zügig abwechselnden Runden besonders viel Spaß. Seit dem gestrigen 22. Oktober steht außerdem ein Update auf Version 1.04 für Worms 4 bereit, das unter anderem eine neue Voodoopuppen-Waffe sowie ein zusätzliches gruseliges Outfit beinhaltet.

Der Artikel Worms 4: Kultspiel erstmals nach Erscheinen mit 50%igem Rabatt herunterladen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 43/15

Interessant ist es schon. Verstößt man als kleiner Entwickler gegen Apples AppStore-Richtlinien, wird man hochkant aus dem Store geworfen und muss schon eine Menge Glück haben, wenn man den Weg anschließend wieder hinein findet. Bei Facebook läuft dies freilich anders - Politik eben. Wie sich nämlich herausgestellt hat, ist die Facebook-App ein wahrer Akkufresser, da sie mehr im Hintergrund aktiv ist, als sie dies eigentlich dürfte. Die Entwickler haben sich dabei eines einfachen Tricks bedient. So haben Musik-Apps die Möglichkeit, auch im Hintergrund unbegrenzt weiter zu laufen - eine der wenigen Ausnahmen in Apples strikter Multitasking-Politik. Die Facebook-Entwickler nutzen dies aus, indem sie die eigene App durch das Abspielen eines lautlosen Audiotracks im Hintergrund aktiv halten. Damit gibt sich die App quasi illegal als Musikwiedergabe-App aus und verbraucht dabei entsprechend viel Strom. Apple ist gegen diese Praktik bislang nicht aktiv geworden. Immerhin hat Facebook aber nach Bekanntwerden des Tricks inzwischen reagiert und ein behebendes Update inkl. Erklärung bereitgestellt. Zwar sollten im AppStore alle Entwickler gleich sein - manche sind aber eben gleicher als andere. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Pause
Wir beginnen in dieser Woche mit einer App, die manch einer vielleicht als Mumpitz abtun wird, die aber zum einen aus der Feder eines durchaus bekannten und geschätzten Entwicklers stammt und darüber hinaus wissenschaftlich begleitet wurde. In einer immer schnelllebigeren Zeit tut uns allen Entspannung zwischendurch mal ganz gut. Hieraus ist die Idee zu Pause entstanden, einer neuen App aus dem Hause ustwo, die unter anderem für das legendäre Monument Valley (€ 3,99 im AppStore) verantwortlich zeichnen. Dabei fährt man mit dem Finger schlicht über das iPhone-Display, wobei sich um die Berührungsstelle herum eine Animation bildet. Das Ziel ist dabei, dass man sich dabei ausschließlich auf den Moment konzentriert und den Stress um einen herum ausblendet. Mumpitz meint ihr also? Nun, während der Entwicklung wurde die Hirnaktivität der Anwender beobachtet und dabei die entspannende Wirkung bestätigt. Wer sich also des Öfteren mal gestresst fühlt, sollte vielleicht mal einen Blick riskieren.



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Syberia 2
Mit Syberia 2 steht inzwischen der zweite Teil des bekannten PC- und Konsolen-Klassikers rund um die Story von Kate Walker im AppStore erschienen und macht nahtlos dort weiter, wo der erste Teil aufgehört hat. In der Rolle der Protagonistin findet man sich dementsprechend in Sibirien wieder, wo man sich mit den dortigen Widrigkeiten, wie Kälte, Eis und wilden Tieren auseinandersetzen muss. Das Ziel ist Europa, doch hier hin zu gelangen, ist alles andere als einfach und um es dort hin zu schaffen, muss man zunächst der Spur zu einem Ort in Sibirien folgen, an dem angeblich noch Mammuts leben. Unterwegs klären sich dann immer mehr Hintergründe des abenteuerlichen Unterfangens auf. Wie auch schon im ersten Teil, weiß nicht nur das Gameplay zu überzeugen, sondern auch die grafische und akustische Umsetzung. Ein Klassiker, der dieser Bezeichnung auch auf dem iPhone und iPad gerecht wird. Der erste Teil ist übrigens aktuell zum Preis von € 1,99 im AppStore zu haben.



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Tales from the Borderlands
Telltale ist inzwischen die erste Adresse wenn es um toll umgesetzte Action-Adventures auf der iOS-Plattform geht. Diese werden in der Regel als Serien veröffentlicht, die im Laufe der Zeit per In-App Purchase um weitere Episoden ergänzt werden. An dieser Stelle ist die In-App Bezahlung allerdings absolut sinnvoll eingesetzt, wäre jede Episode für sich genommen schon ein grandioses Spiel. Dies und nichts anderes darf man also auch von "Tales from the Borderlands" erwarten, welches sich an den Borderland-Shooter-Games orientiert. Dialoglastig steigt man in die Geschehnisse nach Borderlands 2 in die Story ein und schlüpft in die Rollen von Rhys und Fiona. Die erste Episode hört auf den Namen "Zer0 Sum" und Telltale hat bereits vier weitere Teile für die Zukunft angekündigt. Wer auf perfekt umgesetzte Action-Adventures steht, ist hier bestens aufgehoben.

Download
€ 9,99


Downwell
Pixelige Grafiken sind nach wie vor schwer angesagt im iOS AppStore. Genau in diese Kerbe schlägt nun auch Downwell, das man sich als Doodle Jump nur in umgekehrte Richtung vorstellen kann. Man fällt also von oben nach unten durch einen virtuellen Schacht und muss dabei verschiedene Schätze einsammeln. Selbstverständlich trifft man dabei auf seinem ewig dauernden Weg auf diverse Hindernisse, denen es entweder auszuweichen gilt oder aber auf die man dank seiner Spezialschuhe schießen kann. Hierfür steht allerdings nur eine begrenzte Anzahl an Munition zur Verfügung, die man durch das Landen auf den verschiedenen Plattformen wieder aufladen kann. Hat man in einem Level genügend Abwärtsstrecke zurückgelegt, kann man sich ein Powerup aussuchen und mit diesem dann im nächsten Level erneut antreten. Arcade-Spaß vom Feinsten!



YouTube Direktlink

Download
 € 2,99


Aya
Wann immer es einem Spiel gelingt, eine Athmosphäre zu erzeugen, von der der Spieler gefangen wird, haben die Entwickler alles richtig gemacht. So geschehen auch bei Aya. Die düster-mythische Stimmung manifestiert sich hier nicht nur in den dunklen Grafiken und Umgebungen, sondern auch in Story und Gameplay. In der Rolle der Protagonistin Aya irrt man, nur mit einer Taschenlampe "bewaffnet" durch die 13 düsteren Szenarien, die sich als vom Teufel persönlich gestaltete Albträume entpuppen und aus denen es gilt, wohlbehalten wieder aufzuwachen. Dies ist letzten Endes jedoch leichter gesagt, als getan. Schließlich treiben sich in unseren Träumen nicht nur diverse böse Geister rum, auch diversen Fallen gilt es aus dem Weg zu gehen, um letztlich den Weg aus diesem Horror zu finden. Hierzu kann Aya immerhin auf ihr Gespür für böse Seelen zählen, um den richtigen Weg zu wählen. Die Grafiken und die dazu passende akustische Untermalung erzeugen eine unglaublich beklemmende Stimmung, welche einen so schnell nicht mehr loslässt.



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Brothers: A Tale of Two Sons
Auf PC und diversen Konsolen bereits als Klassiker gefeiert, kann "Brothers: A Tale of Two Sons" nun auch für iPhone und iPad geladen werden. Entstanden ist das Spiel in den Starbreeze Studios, die sich hierfür mit dem Filmemacher Josef Fares zusammengetan haben. Die Story dreht sich, ganz dem Titel entsprechend, um zwei Brüder, die sich auf die Reise begeben, um ihren Vater zu retten. Dabei werden vom Spieler beide Charaktere gesteuert. Der Wechsel findet jeweils zur benötigten Zeit statt, um die jeweiligen Fähigkeiten der beiden Brüder entsprechend einzusetzen. Gegenüber dem Original wurden lediglich entsprechende Anpassungen bei der Steuerung gemacht, die sich als On-Screen-Joystick präsentiert. Ansonsten besticht das Spiel auch auf der iOS-Plattform durch wunderschön gestaltete Grafiken und eine stringende Storyline. Großartig!



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Ghosts of Memories
Nach dem Motto "Lieber gut abgekupfert, als schlecht selber ausgedacht" haben die Entwickler von Ghosts of Memories ganz unverhohlen Anleihen beim bereits erwähnten Klassiker Monument Valley (€ 3,99 im AppStore) genommen und dennoch einen wirklich empfehlenswerten Titel in den AppStore gebracht. In der Rolle eines Magiers begibt man sich auf die Suche nach einer entführten Frau und will diese befreien. Der Weg dorthin ist allerdings gepflastert mit zu lösenden Puzzlen in 2D- und 3D-Optik. Die einzige Hilfe dabei ist ein magischer Stab, mit dessen Hilfe man Felder verschieben und so einen Weg erzeugen kann. Allerdings bewegen sich alle Felder in ihre eigene Richtung, so dass man eine Menge Gehirnschmalz investieren muss, um am Ende ans Ziel zu gelangen. Die Level erinnern dabei wie gesagt an das große Vorbild, das Gameplay braucht sich allerdings keinesfalls verstecken und hat sich zumindest einen Probleauf allemal verdient!



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


The Beggar's Ride
Plattformer haben auf dem iPhone und dem iPad traditionell einen schweren Stand. Ich vermute die Gründe hierfür bei der Steuerung, die sich mit handfesten Knöpfen ganz einfach eingehender bewerkstelligen lässt. Dennoch gibt es immer mal wieder Leuchttürme, die zeigen, dass es trotzdem gute Vertreter aus diesem Genre geben kann. The Beggar's Ride ist mal wieder ein solcher Leuchtturm. Die Story handelt von einem alten Mann, genauer genommen einem Bettler, der eine mysteriöse Maske findet, die ihn in eine sonderbare Welt auf der anderen Seite des Regens führt. Durch diese Maske wird der Bettler zum Helden und läuft, springt und rätselt sich durch die wunderschön gestalteten Welten. Tolle Story, liebevoll umgesetzt - eine echte Perle



YouTube Direktlink

Download
€ 3,99


Kostenlose Apps

Tales from the Borderlands
Telltale ist inzwischen die erste Adresse wenn es um toll umgesetzte Action-Adventures auf der iOS-Plattform geht. Diese werden in der Regel als Serien veröffentlicht, die im Laufe der Zeit per In-App Purchase um weitere Episoden ergänzt werden. An dieser Stelle ist die In-App Bezahlung allerdings absolut sinnvoll eingesetzt, wäre jede Episode für sich genommen schon ein grandioses Spiel. Dies und nichts anderes darf man also auch von "Tales from the Borderlands" erwarten, welches sich an den Borderland-Shooter-Games orientiert. Dialoglastig steigt man in die Geschehnisse nach Borderlands 2 in die Story ein und schlüpft in die Rollen von Rhys und Fiona. Die erste Episode hört auf den Namen "Zer0 Sum" und ist inzwischen kostenlos im Download des Games enthalten. Alle weiteren Folgen lassen sich per In-App Purchase für jeweils € 4,99 nachladen. In dieser Woche nun ist die finale fünfte Episode erschienen und bringt das Abenteuer zu einem hoffentlich erfolgreichen Ende. Lohnt sich!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Boomerang from Instagram
Wie auch immer man zu den mit den neuen iPhones aingeführten Live Photos auch steht, irgendwie scheint Apple damit einen Nerv getroffen zu haben. Und selbstverständlich wollen da die Foto-Platzhirsche nicht den Anschluss verlieren. Allen voran die Facebook-Tochter Instagram. Dort hat man nun eine weitere eigenständige App veröffentlicht, die ein ähnliches Konzept verfolgt, wie Apples Live Photos. Nimmt man mit der App mehrere Fotos hintereinander auf, lassen sich diese auf Wunsch in eine art bewegtes Foto oder auch in ein 4-sekündiges Video verwandeln. Das anschließende vor- und rückwärts Abspielen gibt der App den Namen Boomerang. Wie nicht anders zu erwarten, können diese anschließend gespeichert oder über die gewohnten Kanäle mit der Welt geteilt werden.

Download
kostenlos


Point Out
Jeder hat wohl seine bevorzugten Apps, wenn es um die Erledigung bestimmter Aufgaben geht. In Sachen Markierungen auf Fotos, sei es mit einem Pfeil oder einer Umrahmung, setze ich seit einiger Zeit bereits auf Skitch (kostenlos im AppStore). Mit Point Out hat sich nun aber eine weitere Möglichkeit hierfür im AppStore eingefunden, die durchaus einen Blick wert ist. Dank diverser Werkzeuge lässt sich auf jedem beliebigen Foto oder Screenshot auf einfache Weise eine Markierung oder ein Hinweis auf eine bestimmte Stelle platzieren. Mit einem Tap auf den jeweiligen Bereich wird diese Stelle vergörßert, so dass man sie punktgenau markieren kann. Dabei ist die Grund-App inkl. eines enthaltenen Layouts kostenlos. Den Rest der App kann man per In-App Purchase ab € 0,99 freischalten. Nützlich!

Download
kostenlos


1Blocker
Über das Für und Wider von Contentblockern kann man vortrefflich streiten. Ich habe dazu meine Meinung ja bereits kundgetan. Dennoch scheint der Markt für solche Apps riesig zu sein. Daher aus gegebenem Anlass hier noch einmal eine Empfehlung, die Vieles richtig macht. 1Blocker vereint unter einem Dach eine ganze Reihe von Inhaltsblockern, die sich einzeln oder gemeinsam aktivieren lassen. Um mehrere Filter gleichzeitig aktivieren zu können, wird man allerdings per In-App Purchase zur Kasse gebeten. Genau diese feine Steuerung macht 1Blocker so gut. So kann man beispielsweise Werbung zulassen, gleichzeitig jedoch andere Inhalte wegblocken. Dank einer Safari-Erweiterung können bestimmte Webseiten auch fix einer Whitelist hinzugefügt werden, so dass die jeweiligen Inhalte auf ihr nicht gesperrt sind. Ein schönes Beispiel dafür, wie man Contentblocker auch gut umsetzen kann.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MTV Play: Apple bewirbt aktuell Video-Streaming-Angebot des großen Musiksenders

In der Kategorie „Die besten neuen Apps“ im App Store ist momentan auch MTV Play zu finden.

MTV Play 1

MTV Play (App Store-Link) steht schon seit längerer Zeit im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit, wird aber derzeit von Apple beworben – warum genau, lässt sich leider nicht ausmachen, da auch das letzte Update für die Universal-App bereits etwa einen Monat zurück liegt. Die nur etwa 5 MB große Anwendung benötigt zur Installation zudem iOS 6.0 oder neuer und lässt sich auch in deutscher Sprache nutzen.

Nachdem ich mir MTV Play genauer angesehen habe, muss die Frage gestellt werden – was ist nur aus dem guten alten Kult-Musiksender geworden? Musikalische Inhalte gibt es in MTV Play mehr oder weniger gar nicht, und wenn, dann nur in Form von Villenbesichtigungen der Stars in der Serie MTV Cribs. Ansonsten finden sich viele amerikanische College-Serien oder Reality-Shows, die in englischer Sprache vorliegen, aber mit deutschen Untertiteln versehen sind.

So finden sich unter anderem Titel wie Jersey Shore, Teen Mom, Are You The One, Pimp My Ride, Game One, Faking It oder auch das eben bereits erwähnte MTV Cribs, in der App, von denen einige Episoden kostenlos angesehen werden können. Wer jedoch auf den gesamten Inhalt zugreifen möchte, ist auf ein Abonnement angewiesen, das mit 2,99 Euro pro Monat oder 29,99 Euro im Jahr zu Buche schlägt. Eine Anmeldung mit E-Mail-Adresse und Passwort ist sowieso obligatorisch, und mit dem erstellten Account kann der User dann auch zumindest für die ersten 24 Stunden einen Premium-Testzugang bekommen, in dem alle Inhalte kostenlos nutzbar sind.

Merkwürdige Serien und Dokus in MTV Play

MTV Play 2

Warum man allerdings auch nach dieser Testphase für derartige Inhalte monatlich etwa 3 Euro zahlen soll, bleibt zumindest mir nach dem ersten Durchstöbern der Anwendung verborgen. Seichte Teenager- und College-Serien und merkwürdige US-Reality-Shows mit Titeln wie „Engaged & Underage“ („Verlobt und Minderjährig“) und „I Used To Be Fat“ („Früher war ich dick“) machen nicht gerade Lust, ein kostenpflichtiges Abo abzuschließen.

Zwar gibt es auch die Option, die verschiedenen MTV-Sender, darunter MTV Germany, MTV Hits oder MTV Mobile Music Channel, per Stream anzusehen, aber auch dies erfordert einen Premium-Zugang. Und somit bestätigt sich wieder einmal die Vermutung, dass nicht alle Apple-Empfehlungen im App Store auch echte Download-Tipps sind.

Der Artikel MTV Play: Apple bewirbt aktuell Video-Streaming-Angebot des großen Musiksenders erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung und LG bauen biegsame Akkus für Uhrarmbänder

Akkus sind normalerweise eckig und das macht ihren Einbau in Wearables wie Smartwatches nicht leicht. Samsung SDI und LG Chem haben nun jeweils einen bandförmigen Akku entwickelt, der sich biegen lässt. Das wäre ideal für Uhrarmbänder und könnte die Laufzeit deutlich erhöhen. Die Akkus sollen 2017 auf den Markt kommen - perfekt für die nächste oder übernächste Generation der Apple Watch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt alle neuen Emojis in iOS 9.1

Seit wenigen Tagen steht iOS 9.1 als finaler Download zur Verfügung. Apple hat dem System verschiedene Verbesserungen und Bugfixes spendiert. Eine weitere Neuerung dürften den Meisten von euch schnell ins Auge springen, insbesondere wenn ihr auf Messenger-Dienste setzt. Apple hat iOS 9.1 neue Emojis spendiert, über 150 neue Symbole sind an Bord. Unter anderem unterstützt Apple eine Anti-Mobbing Kampagne.

emoji91_smileys

Video zeigt neue Emojis

Beim Durchscrollen der neuen Emojis fallen euch sicherlich schnell neue Symbole auf. Der Mittelfinger, ein Einhorn, verschiedene neue Smileys, ein Taco etc. pp. Insgesamt sind über 150 neue Symbole von Apple implementiert worden.

Bei manchen Symbolen haben wir uns gefragt, ob diese schon unter iOS 9.0 zur Verfügung standen oder ob diese mit iOS 9.1 dazugestoßen sind. Das eingebundene Video zeigt alle neuen Emojis in iOS 9.1. Mit den neuen Emojis stellt iOS das erste Betriebssystem dar, welches tatsächlich jedes einzelen Emoji nach Unicode Standard enthält.

Das nächste Unicode-Update wird es Mitte 2016 geben. Vor wenigen Tagen haben wir euch bereits die Kandidaten gezeigt, die den Sprung in Unicode 9.0 schaffen könnten. Unter anderem sind „Selfie“ und „Face Palm“ mit dabei. Die Entscheidung, welche Emojis es in Unicode 9.0 schaffen, fällt erst kommendes Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unverzichtbare Apps für frischgebackene Eltern

Auch frischgebackene Eltern können von Apps für das Apple-Smartphone profitieren. Welche iPhone-Anwendungen sich ganz besonders als Helferlein im Familienalltag bewähren, hat Mac-Life-Layouter Sven T. Möller zusammengestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insights

Professionelles Knowledge Mining für Jedermann: Modellieren. Vorhersagen. Simulieren. Entdecken. Verknüpfen – Gewinnen Sie neues Wissen und Erkenntnisse. Aus Daten.Sie wissen um den Wert Ihrer Daten? Finden Sie auf unkomplizierte Weise unbekannte relevante Zusammenhänge in Ihren wissenschaftlichen oder unternehmerischen Daten mit Hilfe zukunftsweisender selbstorganisierender Modellbildungsverfahren bei vielfältigen Vorhersage-, Klassifikations-, Optimierungs- oder Simulationsaufgaben. Insights beinhaltet Dokumentation, zusätzliche […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple fordert von Entwicklern Apps für Apple TV

iOS-Entwickler sollen ihre Apps auch für tvOS kompatibel machen, fordert Apple. Die Konsole wird ab dem 30. Oktober verkauft. Da erstmals ein App Store für Apple TV angeboten wird, muss der natürlich auch reich gefüllt sein, damit das System Erfolg hat. Da es sich bei tvOS nicht um eine 1:1 Kopie von iOS handelt und der Benutzer nur eine Fernbedienung statt eines Touchscreens zur Eingabe besitzt, müssen Apps natürlich mehr oder minder stark umgeschrieben werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 9.1

Nicht nur OS X hat ein Update erhalten, sondern auch iOS 9. Für das mobile Betriebssystem steht das Update für iOS 9.1 ab sofort zum Download bereit. Neben neuen Emoji-Symbolen führt Apple nur Verbesserungen bei Live Photos in den Änderungen auf.

Wie beim ebenfalls veröffentlichten Update für OS X 10.11.1 wurden auch unter iOS 9.1 mehr als 150 neue Emoji-Symbole hinzugefügt, die im Unicode-Standard 7.0 und 8.0 vorhanden sind.

Die beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorhandene Live...

Apple veröffentlicht iOS 9.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Große Rabatte auf Jabra-Kopfhörer bei Amazon

In der Vergangenheit hatte ich immer wieder vor allem auch auf Kopfhörer aus dem Hause Jabra hingewiesen, wenn diese beim Online-Händler Amazon zu reduzierten Preisen zu haben waren. Heute ist dies mal wieder soweit. Dabei wird nicht nur ein Modell mit Rabatt angeboten, sondern gleich satte 12 unterschiedliche Modelle. Die meisten davon werden per Bluetooth beispielsweise mit einem iPhone oder iPod verbunden. Meine beiden Favoriten sind dabei bislang der Jabra Revo als Over-Ear Kopfhörer und der Jabra Rox als In-Ear Kopfhörer beim Sport. Die aktuell zu erzielenden Rabatte sind teilweise sehr hoch, weswegen sich in jedem Fall ein Blick lohnt. Vor allem auch auf den Noise Cancelling Over-Ear-Kopfhörer Jabra Vega, den man aktuell für € 129,99 statt € 299,99 erwerben kann. Der folgende Link führt direkt zur Angebotsseite bei Amazon: Jabra Kopfhörer Angebote

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex für Apple TV kommt!

Plex Apple TV – Erinnern wir uns kurz an den September zurück, Plex bestätigte offiziell die Entwicklung einer Apple TV App. Damals war aber noch keine Rede von einem Erscheinungstermin. Das ist nun anders, wie es aussieht können wir...

The post Plex für Apple TV kommt! appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum ersten Mal kostenlos laden: Nützlicher Ausgaben-Rechner TravelMate

Mit TravelMate gibt es aktuell ein sonst 1,99 Euro teures Werkzeug aus dem App Store zum Nulltarif. Wir stellen euch die wichtigen Funktionen der App noch einmal vor.

TravelMate

Wir halten ständig die Augen auf und durchforsten den App Store für euch nicht nur nach neuen und empfehlenswerten Apps, sondern auch nach Angeboten und Preisreduzierungen. Am späten Freitagnachmittag ist TravelMate (App Store-Link) bei uns auf dem Schirm gelandet. Die im August veröffentlichte Universal-App kümmert sich um das leidige Thema Geld, wenn man gemeinsam mit Freunden oder anderen Personen, mit denen man sich keine gemeinsame Haushaltskasse teilt, in den Urlaub fährt.

„Mit TravelMate behältst du ab jetzt in Gruppenreisen den Überblick über die Kosten“, lassen die Entwickler in der App Store-Beschreibung verlauten. Bevor man allerdings einen gemeinsamen Urlaub starten und die Kosten aufteilen kann, ist die Registrierung mit Namen, E-Mail-Adresse und Passwort notwendig, um später von beteiligten Reisemitgliedern gefunden werden zu können.

Im Anschluss daran heißt es, die erste Reise in das System von TravelMate einzupflegen und die Teilnehmer zu integrieren. Sind diese noch nicht bei TravelMate registriert, können sie eingeladen oder als Offline-Mitglied, das vom Admin verwaltet wird, zur Reise hinzugefügt werden.

TravelMate berechnet alle Eventualitäten und liefert genaue Auswertung

TravelMate unterstützt dabei nicht nur viele verschiedene Währungen, sondern erlaubt es aus, einzelne Personen von Ausgaben auszuschließen und Anteile manuell anzupassen. Wenn beispielsweise zwei Personen vom Urlaubsbudget Theaterkarten gekauft haben, aber zwei weitere Mitreisende davon nicht profitieren, kann dieser Umstand entsprechend aufgerechnet werden.

Besonders praktisch sind außerdem die Übersichten zur Auswertung – wer schuldet wem wie viel Geld? – eine gemeinsame Packliste und auch eine genaue Darstellung des Gesamt- und verbleibenden Budgets. Legt man etwa 500,00 Euro für eine siebentägige Reise an, wird nicht nur das Restbudget ermittelt, sondern auch das verbleibende Tagesbudget für den Resturlaub. So bleibt jeder informiert und weiß, wie viel Geld noch im Topf ist.

Geld ist übrigens das richtige Stichwort, die erste Ausgabe könnt ihr nämlich direkt streichen: TravelMate kostet aktuell nicht wie gewohnt 1,99 Euro, sondern wird komplett kostenfrei angeboten. Wie immer gilt aber auch bei diesem Schnäppchen: Wir wissen nicht, wann die Entwickler den Preis wieder erhöhen.

Der Artikel Zum ersten Mal kostenlos laden: Nützlicher Ausgaben-Rechner TravelMate erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTC: Apple hat uns zuerst kopiert

Bildschirmfoto 2015-10-23 um 08.00.58

Wir haben in den vergangenen Tagen darüber berichtet, dass das neue Flaggschiff von HTC eine eindeutige Ähnlichkeit mit dem aktuellen iPhone-Design aufweist und dass genau aus diesem Grund auch davon gesprochen wird, dass HTC den Konzern aus Cupertino kopiert. Nun geht der Konzern aber in die Offensive und spricht davon, dass Apple zuerst mit dem Kopieren begonnen hat und man dadurch auch die Kopie des iPhones rechtfertigt. HTC habe schon im Jahr 2013 ein Metallgehäuse auf den Markt gebracht, welches aus einem Guss gefertigt worden ist. Apple hat dies aber auch schon mit dem iPhone 5 gemacht und damit läuft die Argumentation auch schon wieder ins Leere.

Antennen-Design geklaut
HTC spricht auch davon, dass Apple das Antennen-Design an der Rückseite von HTC geklaut habe und sich darüber nicht beschwert hat. Ob dies wirklich stimmt oder nicht, können wir nicht beurteilen. Wir können nur sagen, dass das aktuelle Smartphone von HTC eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem iPhone 6S und iPhone 6 hat und das sicherlich kein Zufall ist. Ob Apple dagegen vorgehen wird, ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Downwell Tricks, Chrome und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Der Downwell-Entwickler gibt gegenüber PocketGamer paar praktische Tipps, wie Ihr das Spiel meistern könnt:

Downwell Downwell
(29)
2,99 € (universal, 63 MB)

Downwell Screen

Kurz vor Halloween haben die Minecraft-Macher ein Update mit neuen Kostümen freigeschaltet:

Minecraft: Pocket Edition
(25)
6,99 € (universal, 23 MB)

Die Finanz-App erhält ein stark verbessertes Interface mit vielen Verbesserungen:

Easy Spending Expense Tracker - Save expenses Easy Spending Expense Tracker - Save expenses
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 9 MB)

Die Tastatur-App kann nun komplett mit Euren eigenen Themes angepasst werden:

Fleksy Tastatur – GIFs, benutzerdef. Erweiterungen und Motive Fleksy Tastatur – GIFs, benutzerdef. Erweiterungen und Motive
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 29 MB)

Der Browser von Google wurde mit frischen Multitasking-Funktionen für iOS 9-iPads ausgestattet:

Chrome – der Browser von Google Chrome – der Browser von Google
(4)
Gratis (universal, 66 MB)

Apples Lern-App unterstützt das iPad Pro und bringt diverse Verbesserungen:

iTunes U iTunes U
(2)
Gratis (universal, 33 MB)

Die Talfahrt geht auch trotz dem großen Halloween-Update fröhlich und spaßig weiter:

Ski Safari 2 Ski Safari 2
(3)
1,99 € (universal, 94 MB)

App des Tages

Wer viel vorm Bildschirm hockt, sollte die Augen schonen und diese App hilft dabei:

Toby Tarsier Toby Tarsier's Augen Fitness Workout
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 31 MB)

Neue Apps

Das interaktive Buch bietet eine coole Story und nette Animationen, ist aber zu kurz gehalten:

Sir Steel Sir Steel
(1)
0,99 € (universal, 58 MB)

Der Zahlen-Puzzler lässt Euch durch Wischen die Zahlen anordnen um die Rätsel so zu lösen:

Scramble 7 Scramble 7
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 42 MB)

Springt Stück für Stück immer weiter nach oben und versucht, nicht zu fallen:

Drill Up Drill Up
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 60 MB)

Das Rennspiel kommt mit äußerst minimalistischen Grafiken aus und macht trotzdem Spaß:

Thr:Race
(1)
Gratis (universal, 9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für iPhone & iPad

Freitagabend, Zeit fürs Wochenende. In das entlassen wir euch aber natürlich nicht ohne unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage. Die besten iOS-Spiele dieser Woche auszuwählen war aber gar nicht so einfach, schließlich wollten wir nicht unsere selbst gesteckte Obergrenze von 10€ überschreiten.

-i19224-Wirklich begeistert waren wir von Brothers: A Tale of Two Sons ( AppStore ) von 505 Games. Das Puzzle-Adventure erzählt die rührende Geschichte zweier Brüder, die durch Zusammenhalt und Teamwork ihren todkranken Vater retten wollen. Mehr Infos zu der 4,99€ teuren Universal-App erfahrt ihr in diesem Artikel .-v10350-

-i19209-Ungewöhnlich und besonders ist zweifelsohne Bulkypixs Neuerscheinung Please, Don’t Touch Anything ( AppStore ). Die Universal-App kostet ebenfalls 4,99€ und ist ein skurriles Rätselspiel um eine Schalttafel, immer mehr werdende Schalter und Bedienfelder, eine Stadt und zahllose verschiedene Enden. Verwirrt? Hier gibt es Aufklärung .-v10342-

-i18368-Da das Budget nun bereits aufgebraucht ist, ist nur noch Platz für kostenlose Downloads. Und da haben wir noch einen ganz speziellen in der Hinterhand. Denn Gamevil hat diese Woche seinen neuen Third-Person-Shooter Afterpulse ( AppStore ) für iOS veröffentlicht. Der Entwickler verspricht für den Online-Shooter mobilen Spielspaß auf Konsolen-Niveau – und hat dabei nicht übertrieben… -v10370-

Das soll es für diese Woche von uns gewesen sein. Wir wünschen euch eine gute Zeit und viel Spaß mit den Spielen…

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für iPhone & iPad erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google bohrt Chrome für iOS auf und hilft Flüchtlingen

splitDie iPad-Besitzer unter euch können der iOS-Version von Googles Safari-Alternative, dem universellen Browser Chrome, mal wieder einen Testlauf auf den eigenen Geräten spendieren. Kurz nach der Ausgabe von iOS 9.1 hat Google seinen Browser jetzt mit dem Support für den Split View auf dem iPad Air 2 und dem iPad Mini 4 ausgestattet. Die passende […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 23.10.15

Produktivität Dienstprogramme Entwickler-Tools Fotografie Grafik & Design Bildung Nachschlagewerke Nachrichten Finanzen Soziale Netze Lifestyle Unterhaltung Video Wirtschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 23. Oktober (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:57 Uhr – Apple Pay: Steht Start in Australien kurz bevor? +++

In Australien scheint der Start von Apple Pay kurz bevor zustehen, zumindest tauchen in Apples Karten-App erste Icons bei einigen Ladengeschäften auf, wie in diesem Forum berichtet wird. Ob und wann Apple Pay in Deutschland startet, ist bis dato noch völlig ungewiss.

+++ 9:00 Uhr – Congstar: 32 Kbit/s bei Drosselung +++

Ihr seid Kunde bei Congstar? In den neuen Flat-Tarifen werdet ihr bei Verbrauchen eueres Datenvolumens auf 32 Kbit/s gedrosselt. Üblich sind 64 Kbit/s, mit 32 Kbit/s ist so gut wie nichts mehr möglich. Wer oft am Ende des Monats kein Volumen mehr hat, sollte über mehr Inklusivvolumen nachdenken.

+++ 7:11 Uhr – Apps: iMovie mit 4K Support +++

iMovie (App Store-Link) unterstützt jetzt auf dem iPad Air 2 mit iOS 9.1 Filme mit 4K-Auflösung.

+++ 7:09 Uhr – Spiele: Lumino City erscheint nächste Woche +++

Ein Highlight, das nächste Woche im App Store erscheint, haben wir schon ausfindig gemacht: Lumino City. Für 4,99 Euro erhaltet ihr ein Puzzle-Abenteuer mit bis zu 10 Stunden Spielzeit. Werft schon jetzt einen Blick in den Trailer.

+++ 7:06 Uhr – Apple: Konzept für die Apple Watch 2 +++

Wird es noch eine größere Apple Watch geben? Wird sich das Design verändern? Ein neues Konzept zeigt eine Apple Watch 2 mit Front-Kamera.

+++ 7:04 Uhr – Apple: Fokus auf iOS 9.2 +++

Nachdem iOS 9.1 zum Download freigegeben wurde, testet Apple intern schon iOS 9.2. Das zeigen Zugriffsdaten von 9to5Mac.

+++ 7:02 Uhr – Griffin: Neue Dockingstation für Watch & iPhone +++

Griffin hat eine neue Dockingstation für die Apple Watch und das iPhone vorgestellt. Auf der Unterseite gibt es zwei USB-Ports, mit denen man die Ladekabel verbinden kann. Kostenpunkt: 60 US-Dollar.
griffin-watchstand-2

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 23. Oktober (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Image Tricks Pro 3.8.2 - Edit images using Mac Core Image filters.

Image Tricks Pro is a powerful photo editing application that utilizes Mac OS X Core Image filters and Quartz Compositions to transform your favorite photos. Image Tricks Pro also contains a powerful image generator for creating random images, as well as photo frames and borders to decorate your images even further.
In addition to the features included in Lite, the Pro Edition also includes:
  • 42 image filters (total 149)
  • 104 photo frames (total 116)
  • 62 vector borders (total 74)
  • 154 unique masks (total 225)
  • 5 Quartz compositions (total 43)
  • 7 image generators (total 20).
Tricks with Filters and Compositions:
  • Adjust colors (Saturation, Brightness, Contrast, Sepia, etc.)
  • Blur images (Motion Blur, Sharpen Luminance, Unsharp Mask, etc.)
  • Distort faces and more (Bump, Pinch, Twirl, etc.)
  • Turn a photo into art (Mosaic, Color Pencil, Halftone, etc.)
  • Blend two pictures together (Page Curl, Checkerboard, etc.)
  • Tile an image, create a kaleidoscope out of it, crop it, and much more!
Picture Frames and Borders:
  • 114 photo frames and 65 vector borders for your photos.
  • Zoom in and position your photo inside.
  • Flip frames and apply shadows to them.
Image Generators:
  • Random images created using mathematical algorithms.
  • Control all of the parameters with easy-to-use controls.
  • Set the core colors of the generated image.


Version 3.8.2:
  • New OS X 10.11 filters were added:
  • Light Tunnel Distortion, Perspective Transform with Extent, Smooth Linear Gradient, Triangle Kaleidoscope.
  • Fixed specific OS X 10.11 issues in filters and quartz compositions.


  • OS X 10.6.6 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. Oktober (10 News)

Auch am heutigen Freitag versorgen wir euch mit weiteren Meldungen in unserem News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:37h

    Erstes iOS Spiel von Nintendo schon nächste Woche?

    Sehr wir bereits nächste Woche das erste iOS Spiel von Nintendo und DeNA? Das Wall Street Journal will Hinweise darauf haben. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden…
    Nintendo iOS Spiel
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 16:31h

    In Between: Trailer & Releasetermin

    Headup Games wird am kommenden Freitag sein Indie-Puzzle-Platformer In Between für iOS veröffentlichen. Einen Vorgeschmack gibt es schon mal anhand dieses neuen Trailers…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 16:25h

    Neue Helden & mehr für „Injustice: Gods Among Us“

    Warner Bros. hat ein umfangreiches Update für Injustice: Gods Among Us (AppStore) veröffentlicht. Das Update ist das größte seit über einem Jahr und enthält sieben neue Charaktere für das Prügelspiel – inklusive denen aus der vielfach ausgezeichneten Batman: Arkham-Videospiel-Trilogie der Rocksteady Studios und der CW / Warner Bros. TV-Serie „The Flash“. Ebenfalls dazu gekommen sind ein neuer Survivor-Modus und Ausrüstungs-Sets, mit deren Hilfe die Charaktere mächtige Bonuseffekte und brandneue Herausforderungen freischalten können.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 16:19h

    Zombie-Shooter „Unkilled“ erhält neue Missionen

    Eineinhalb Monate nach dem Release hat Madfinger Games ein neues Update auf Version 0.3.0 für seinen Zombie-Shooter UNKILLED (AppStore) veröffentlicht. Es beinhaltet 20 neuen Areal-7-Missionen, das neue Sturmgewehr CZ 805 BREN A1, ein Messenger-System und mehr. Und natürlich darf der obligatorische Halloween-Content dieser Tage auch nicht fehlen…
    Tasty Tale iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 16:01h

    Tasty Tale: Halloween-Update & Gratis-Booster

    Zahllose Halloween-Updates strömen dieser Tage in den AppStore. So wie für das Match-3-Puzzle Tasty Tale (AppStore) von Sublinet. Neben einer Map im Halloween-Look wurde für Feinschmecker ein temporäres Halloween-Restaurant im Spiel erbaut, welches delikate Rezept-Ideen bereithält. Darüber hinaus gibt es drei Gratis-Booster über diese Links:
    Hackebeil: http://bit.ly/1jCi8xO
    Gabel: http://bit.ly/1jq3fPJ
    Sieb: http://bit.ly/1LOcAH7
    Tasty Tale iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 15:35h

    Halloween-Update für „Minecraft: Pocket Edition“

    Auch Mojang hat etwas überraschend Minecraft: Pocket Edition (AppStore) ein Halloween-Update spendiert. Dieses hat ein paar Halloween-Kostüme für euch parat.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:43h

    Halloween-Update für „Plants vs. Zombies™ 2“

    Der Startschuss für das zwölftägige „Rasen der Verdammnis“-Event in Plants vs. Zombies™ 2 (AppStore) ist gefallen. Bis zum 1. November können Fans spektakuläre Piñata-Partys feiern und ihre Pflanzen und Zombies in schauerlich-schöne Halloween-Kostüme stecken.
    Plants vs. Zombies 2 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalNeuerscheinungum 08:24h

    „Bibi & Tina: Pferdeabenteuer“ neu im AppStore

    Für alle Mädels hat Blue Ocean Entertainment gestern Bibi & Tina: Pferdeabenteuer (AppStore) neu im AppStore veröffentlicht. In der 3,99€ teuren Universal-App könnt ihr Bibi und Tina auf einem neuen Abenteuer auf dem Martinshof begleiten.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:51h

    „Lumino City“ erscheint nächsten Donnerstag

    State of Play Games wird sein wunderschönes Puzzle-Adventure Lumino City am kommenden Spiele-Donnerstag (29. Oktober) für iOS veröffentlichen. Der Preis wird bei 4,99€ liegen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:50h

    Halloween-Updates von Noodlecake

    Noodlecake Studios hat seine zwei Spiele Shooting Stars! (AppStore) und The Balloons (AppStore) mit Halloween-Updates versorgt. Erstgenannter Titel hat einen neuen Boss und ein Halloween-Theme erhalten, das zweite Spiel 10 neue Charaktere, Level-Skins und mehr.
    Shooting Stars! iOSThe Balloons iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. Oktober (10 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: „Hey Siri“ bleibt in der Tasche deaktiviert

Seit dem iPhone 6s kann Siri stets mit „Hey Siri“ aktiviert werden, auch wenn das Display aus und das Gerät nicht angeschlossen ist. Apple hat allerdings noch einen Schritt weiter gedacht.

iphone-6s-shoplemonde-02

Liegt das iPhone nämlich mit dem Display auf einer Fläche oder befindet sich in der Hosentasche, kann Siri nicht per Stimme aktiviert werden, um die Batterie zu schonen. Der neue M9 Coprozessor arbeitet zwar effizient, allerdings kann ein wenig extra Batterielaufzeit nicht schaden – vor allem, wenn man „Hey Siri“ nur gelegentlich nutzt. Wer das Feature häufig nutzt, sollte das iPhone immer richtig herum auf den Tisch legen.

Auch bei ankommenden Benachrichtigungen funktioniert diese Technologie. Ist das Display auf dem Tisch, wird es bei Benachrichtigungen nicht aktiviert – eine sinnvolle Idee.

(via iDownloadBlog)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steinberg warnt Kunden weiterhin vor Upgrade auf OS X El Capitan

Ende September äußerte sich der auf Musikprodukte spezialisierte Hersteller Steinberg erstmals zur Kompatibilität seiner Hard- und Softwarelösungen mit OS X El Capitan.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boomerang from Instagram: Kleine Video-App erstellt Live Photo-ähnliche Kurzclips

Nicht jeder nennt ein iPhone 6s oder 6s Plus sein Eigen, mit dem Bewegtbilder, die sogenannten Live Photos, aufgenommen werden können. Boomerang from Instagram ist eine gute Alternative.

BoomerangBoomerang from Instagram (App Store-Link) ist eine reine iPhone-App und kann gratis aus dem deutschen App Store bezogen werden. Die etwa 12 MB große Anwendung benötigt iOS 7.0 oder neuer auf dem Smartphone und kann in deutscher Sprache genutzt werden.

Das Prinzip von Boomerang ist schnell erklärt: Mit der Front- oder Rückseitenkamera des iPhones wird eine kurze Sequenz eines sich bewegenden Motivs aufgenommen – den Rest erledigt die App selbst. Die Entwickler von Instagram beschreiben diesen Vorgang wie folgt: „Mit Boomerang von Instagram kannst du alltägliche Momente einfangen und in lustige und unerwartete Videos verwandeln. Erstelle spannende kleine Videos, die sich wie ein Boomerang vor- und zurückbewegen, und teile sie anschließend mit deinen Freunden.“

Jedes Boomerang-Video besteht aus 10 Fotos

Um ein wirklich cooles Boomerang-Video in der App zu erstellen, sollte man daher nach Möglichkeit ein bewegtes Motiv ins Auge fassen: Einen Hund, der seinen Kopf dreht, einen turnenden Athleten, ein Feuerwerk oder einen Fussballer beim Fallrückzieher – die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Aufgenommen wird allerdings nur eine wirklich kurze Sequenz von etwa 1-2 Sekunden, die aus 10 Fotos besteht und im Anschluss mit erhöhter Geschwindigkeit immer wieder vor- und zurückbewegt werden.

Die fertigen Werke können vom Nutzer abschließend bei Instagram, Facebook oder auch per iMessage, E-Mail oder Twitter geteilt werden und werden automatisch als mov-Video in der Camera Roll gesichert. Zudem ist ein Kopieren des Clips in die Zwischenablage möglich. Die kleinen Videos von insgesamt vier Sekunden Länge nehmen allerdings bei bester FullHD-Auflösung gleich einmal bis zu 12 MB an Speicherplatz in Anspruch, so dass man vor dem Versand im mobilen Datennetz auf Dauer etwas vorsichtig sein sollte.

Der Artikel Boomerang from Instagram: Kleine Video-App erstellt Live Photo-ähnliche Kurzclips erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jabra Deal: Heute 12 Kopfhörer bis zu 40 Prozent reduziert

Heute könnt Ihr bei Amazon 40 Prozent bei Jabra Stereo-Headsets sparen.

Egal ob zum Sport, für Musik im Bus oder in anderen Situationen – Jabra hat die passenden Kopfhörer:

zu den Jabra-Angeboten bei Amazon

Jabra Sport Coach Kopfhoerer

Im Rahmen des Angebots des Tages sind heute gleich 12 In-, On-, und Over-Ear-Headsets der beliebten Marke im Angebot. Bis zu 40 Prozent könnt Ihr so zusätzlich sparen. Egal für welche Zwecke Ihr die Kopfhörer benötigt – Jabra hat das passende Angebot.

12 unterschiedliche Modelle stark reduziert

Die meisten Kopfhörer bei diesem Deal werden kabellos über Bluetooth betrieben. Aber auch klassische Kopfhörer mit Kabeln sind heute im Angebot. Bei Interesse solltet Ihr so bald wie möglich zuschlagen, denn so eine Gelegenheit bietet sich nicht so schnell wieder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.18 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

KGI rechnet für 2016 mit Ende der iPhone-Rekordmeldungen

In einer Untersuchung hat sich Ming-Chi Kuo von KGI Securities mit den Erwartungen für die Entwicklung der Apple-Geschäftszahlen bis zum Jahresende beschäftigt. Die Quintessenz lautet: Kommende Woche verkündet Apple in der für den 27. Oktober angesetzten Quartalskonferenz noch einmal Rekord-Verkaufszahlen für das iPhone. Ab kommenden Quartal aber sei erstmals mit einem Rückgang der Werte im Jah...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Niedliches Postboten-Spiel für Kinder bis nächsten Donnerstag kostenlos

Dr. Pandas Postbote IconDie aktuelle App der Woche, Dr. Pandas Postbote, versetzt Kinder in die Rolle eines Postboten. Sie verteilen Post an zehn Tiere, die alle ihre Persönlichkeit haben. Dabei gibt es jede Menge zu entdecken und manches Abenteuer zu bestehen. Als Mini-Spiele können die Kinder Pakete packen und Postkarten entwerfen. Die fertigen Pakete und Postkarten bringen sie dann mit dem Fahrrad zum Empfänger. Um den Weg zu finden, kann ein Eichhörnchen helfen. Dem muss man dann einfach folgen. Hat man das Paket abgeliefert, kommt man durch Antippen des Briefsymbols direkt zurück in die Postfiliale.

Wie alle Spiele von Dr. Panda ist auch dieses Spiel sehr kindgerecht gestaltet. Es gibt weder In-App-Käufe noch Fremdwerbung und die ganze App läuft komplett ohne Zeitdruck oder Level.Werbung gibt es auf der Startseite der App oben rechts für die anderen Apps aus der Dr. Panda Kinder-App-Reihe.

Das Spiel kommt weitestgehend ohne Sprache aus, wenn Panda etwas zustellt, begrüßt man sich mit „Hello“ kurz auf Englisch und auch die Verabschiedung ist auch typisch englisch. Wenn Eure Kinder Euch also bald mit Bye Bye verabschieden, dann wisst Ihr, wo sie das gelernt haben…

Auf dem Niedlichkeitsindex ganz oben –  und ein echter Downloadtipp!

Und wenn Euch und Euren Kindern die App gut gefällt, dann könnt Ihr gerade auch noch zwei weitere Apps von Dr. Panda kostenlos laden: In Dr. Pandas Weihnachts Bus können die Kinder mit dem Bus durch verschneite Landschaften fahren und Passagiere befördern und im zweiten Titel Dr. Pandas Restaurant: Asien bereiten die Kinder Sushi und Wok-Gerichte aus zwanzig Zutaten zu. Sie können schnippeln, reiben, mixen, braten und ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Schön, dass die Gäste dann auch auf die servierten Speisen ganz unterschiedlich reagieren…

Dr. Pandas Postbote läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer.  Das Spiel ist in deutscher Sprache und belegt 80 MB Speicherplatz. Der Normalpreis beträgt 3,99 Euro. Kostenlos bis nächsten Donnerstag, etwa 19:00 Uhr.

In Dr. Panda Postbote werden Kinder zu Postmitarbeiten. Sie verteilen Post an zehn Tiere, schreiben Postkarten, prüfen Paketverpackungen und vieles mehr.

In Dr. Panda Postbote werden Kinder zu Postmitarbeiten. Sie verteilen Post an zehn Tiere, schreiben Postkarten, prüfen Paketverpackungen und vieles mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fucking great! Körperbehinderte, Siri und das iPhone

schalterEine Tatsache, die der durchschnittliche iPhone-Anwender gerne mal vergisst: Während wir die Bedienungshilfen des iPhones, wenn überhaupt, vielleicht als Kindersicherung, zum Abdunkeln des Displays oder zum halbautomatischen Vorlesen langer Texte im Auto einsetzen, krempeln die umfangreichen Anpassungsmöglichkeiten des iPhones woanders ganze Leben um. Allein die Schaltersteuerung des iPhones, eines von vielen Alleinstellungsmerkmalen im Accessibility-Bereich des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Beggar’s Ride: ein wunderschönes Puzzle-Platformer-Adventure mit einem armen Bettler

Ein weiterer absolut empfehlenswerter Premium-Download des gestrigen Spiele-Donnerstages ist The Beggar’s Ride (AppStore) von Bad Seed. 3,99€ kostet die Universal-App und ist eine Mischung aus 2D-Puzzle-Platformer und Adventure.

Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines armen, alten Bettlers. Der findet eines nachts bei seinen Streifzügen eine mysteriöse Maske. Nein, es ist keine Halloween-Verkleidung, sondern eine göttliche Maske. Diese ist der Schlüssel zu einer verborgenen Welt auf der anderen Seite des Regens. Eigentlich war die Maske einem wahren Helden, Siegertypen und Retter vorbehalten. Doch wie das Schicksal so wollte, ist sie nun im Besitz des alten, armen Mannes – und stürzt ihn in ein spannendes Abenteuer in wundersamen Welten.
The Beggar
Durch diese bewegt ihr euch entweder über Touch-Gesten oder virtuelle Buttons, was uns deutlich besser gefallen hat. Denn Präzision ist durchaus wichtig in den mit vielen Gefahren wie Dornen, Abgründen und Co gespickten Welten. Sie alle gilt es in typischer Platformer-Manier gekonnt zu überwinden. Scheitert ihr mal, ist das aber kein Problem. Denn in den aneinandergereihten Level gibt es regelmäßig Checkpoints, so dass der Verlust nicht allzu groß ist. Aber auch etwas Gehirnschmalz ist dank der vielen kleinen Puzzle-Elemente gefragt. Diese löst ihr über den Einsatz von 4 Masken, die dem Bettler göttliche Fähigkeiten verleihen, allesamt unterschiedliche Interaktionen mit der Umwelt ermöglichen und euch so den Weg durch das umfangreiche Abenteuer ermöglichen.
The Beggar
Neben dem gelungenen Gameplay ist uns auch die wunderschöne Optik des Spieles sehr positiv aufgefallen. Insgesamt ist The Beggar’s Ride (AppStore) ein rundum gelungenes Puzzle-Platformer-Adventure, dessen Premium-Download wir nicht nur allen Genre-Fans empfehlen können. Zweifelsohne eine Download-Empfehlung!

Der Beitrag The Beggar’s Ride: ein wunderschönes Puzzle-Platformer-Adventure mit einem armen Bettler erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 ist bereits in Entwicklung

Nachdem vor Kurzem iOS 9.1 erschienen ist, ruht sich Apple nicht aus, sondern entwickelt offenbar an iOS 9.2. Das jedenfalls lassen Statistiken vermuten, in denen erste Treffer des noch nicht angekündigten Updates auftauchen. Wie immer sollte man diese Information aber ein klein Wenig mit Vorsicht genießen.

Apple hat diese Woche nach einer ausgedehnten Beta-Phase iOS 9.1 veröffentlicht. Man darf anscheinend aber zumindest noch ein iOS 9.2 erwarten, denn bei 9to5mac sind erste Treffer mit dem noch nicht angekündigten Betriebssystems in den Statistiken aufgetaucht.

Was an iOS 9.2 möglicherweise neu ist, ist noch unbekannt – Emojis dürften es wohl diesmal nicht sein, da iOS 9.1 bereits die aktuelle Unicode-Version (8.0) implementiert. Die Kollegen gehen eher davon aus, dass es sich um ein Update handeln wird, das Probleme mit dem iPad Pro behebt, die erst dann offensichtlich werden, wenn das Gerät tatsächlich verfügbar ist.

Aufgrund dessen, wie Apple Beta-Versionen in der Vergangenheit behandelt hat, kann man wohl davon ausgehen, dass auch iOS 9.2, sobald es spruchreif ist, in Form einer öffentlichen Beta zum Testen veröffentlicht wird. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass die Statistik die Browserkennung ausliest, die nicht wirklich schwer zu manipulieren ist – von daher gibt es zumindest die theoretische Möglichkeit, dass „nur“ der User Agent gefaked wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsere Verlosung zu Bike Unchained (Update Gewinner)

Wir nutzen den heutigen Start von Bike Unchained zur Vorstellung der App – samt Gewinnspiel.

Update: Die Verlosung ist beendet, die Gewinner stehen fest. Die Fan-Pakete gehen per Post an: Yvonne L., Sonja O. und Marcus D. Vielen Dank an Euch an alle fürs Mitmachen. Nächstes Gewinnspiel? Coming soon…

Mit dem Mountainbike-Game erweitert Red Bull das Portfolio seiner Spiele um eine Universal-App. Die deutsch lokalisierte Anwendung bietet jede Menge Rennen und Events für iPhone und iPad. Insgesamt 60 Trails in weltweiten Locations erwarten Euch. Los geht’s mit dem Kampagnen-Modus, nachdem Ihr den ersten Biker an den Start gebracht habt.

Bike Unchained Cover

Um nach den Rennen in 3D-Optik oben auf dem Podium zu stehen, benötigt Ihr ein schlagkräftiges Team, das für alle drei Disziplinen dann in der App nach und nach zusammenstellt. Die Steuerung ist schnell erlernt, über Fingertipps und Wischgesten. Zwei Buttons reichen hier, um die Kurse zu absolvieren: am linken Bildschirmrand der Button für Stunts für spezielle Moves, am rechten Screenrand der Button, mit dem Ihr springt und das Tempo kontrolliert.

Bike Unchained Team

Bei den Events selbst arbeitet Ihr Euch durch je nach Erfolg mit Preisen nach oben, doch da es sich um ein Freemium-Game handelt, sind auch Münzen und Diamanten als Währung im Spiel. Wer immer gut versorgt sein will und dazu auch noch sein Bike aufrüsten möchte, kommt um Wartezeiten oder In-App-Käufe dann nicht rum. Red Bull verspricht aber auch tägliche Prämien, mit denen Ihr Eure Kasse kostenlos aufbessern könnt.

Bike Unchained Szene

Gewinnspiel zum Start von Bike Unchained

Als kleines Abendschmankerl haben wir noch eine Verlosung für Euch am Start. Bei uns könnt Ihr eines von drei Bike-Unchained-Fanpaketen gewinnen. Die exklusiven Boxen zum Spiel, nirgendwo im Handel erhältlich, beinhalten eine Red Bull Dose, einen USB-Stick, Sticker und das Bike-Unchained-Kettenarmband.

Box Bike Unchained

Wer eine der Boxen gewinnen möchte, schreibt uns einfach eine Mail an info@iTopnews.de mit dem Betreff „Bike“ und nennt bitte in der Mail seine Postadresse, damit wir im Falle des Gewinns auch die Boxen rasch zustellen können. Einsendeschluss: morgen, Freitag (23. Oktober, 12 Uhr). Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Pro Person ist nur eine Einsendung erlaubt. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.

Bike Unchained Bike Unchained
(23)
Gratis (universal, 192 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (23.10.)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

The Great Jitters: Pudding Panic HD
(73)
3,99 € 0,99 € (iPad, 211 MB)
Worms™ 4 Worms™ 4
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 135 MB)
Worms Crazy Golf HD Worms Crazy Golf HD
(27)
1,99 € 0,99 € (iPad, 265 MB)
Dwelp Dwelp
(63)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.4 MB)
iTurnStones Gold iTurnStones Gold
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Star Defender 4 Star Defender 4
(7)
1,99 € Gratis (iPad, 18 MB)
Swords and Sandals Swords and Sandals
(3)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 28 MB)
Iron Hero: Collision
(1)
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Doom and Destiny Doom and Destiny
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Flick Kick Football Flick Kick Football
(86)
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)
Flick Kick Rugby Flick Kick Rugby
(13)
1,99 € Gratis (universal, 14 MB)

Rollercoaster Tycoon drei

RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(16)
4,99 € 3,99 € (universal, 555 MB)
Neuroshima Hex Puzzle Neuroshima Hex Puzzle
(35)
2,99 € 0,99 € (universal, 57 MB)
Neuroshima Hex Neuroshima Hex
(7)
4,99 € 2,99 € (universal, 457 MB)
Eclipse: New Dawn for the Galaxy
(18)
6,99 € 4,99 € (iPad, 151 MB)
Hyperlight Hyperlight
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Schnopsn Pro Schnopsn Pro
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 32 MB)
Trainz Driver - train driving game and realistic railroad simulator Trainz Driver - train driving game and realistic railroad simulator
(18)
2,99 € 0,99 € (universal, 195 MB)
AirTycoon Online AirTycoon Online
(22)
0,99 € Gratis (universal, 89 MB)
Ballerburg Ballerburg
(53)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.2 MB)
Lara Croft GO Lara Croft GO
(468)
4,99 € 3,99 € (universal, 396 MB)
Harmonie 2 Harmonie 2
(3)
3,99 € 0,99 € (universal, 168 MB)
Angry Birds Seasons Angry Birds Seasons
(2)
0,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Angry Birds Seasons HD Angry Birds Seasons HD
(5)
2,99 € Gratis (iPad, 65 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(1)
6,99 € 0,99 € (universal, 510 MB)
Ralph Reichts Storybook Deluxe Ralph Reichts Storybook Deluxe
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 320 MB)
8bitWar: Origins
(8)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Impossible Dial Impossible Dial
(7)
2,99 € Gratis (universal, 3 MB)
Game of Thrones - A Telltale Games Series Game of Thrones - A Telltale Games Series
(12)
4,99 € Gratis (universal, 750 MB)
Angel Sword Angel Sword
(10)
4,99 € 0,99 € (universal, 293 MB)
Alpine Crawler Wild Alpine Crawler Wild
(147)
0,99 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Alpine Crawler Wild HD Alpine Crawler Wild HD
(9)
1,99 € Gratis (iPad, 36 MB)
Block vs Block Block vs Block
(4)
3,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 250 MB)
R.B.I. Baseball 14 R.B.I. Baseball 14
(10)
4,99 € 1,99 € (universal, 321 MB)
Stress Baal Stress Baal
(122)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Slender Man - Outlast Slender Man - Outlast
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Ticket to Ride Pocket Ticket to Ride Pocket
(9)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Ticket to Ride Europe Pocket Ticket to Ride Europe Pocket
(383)
1,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.10.)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(1)
9,99 € 1,99 € (universal, 23 MB)
Convertible - The Best Unit Converter (convert Length, Area, ... Convertible - The Best Unit Converter (convert Length, Area, ...
(2)
2,99 € 0,99 € (universal, 7.7 MB)
FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(1)
9,99 € 1,99 € (universal, 23 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(10)
2,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Sprechen & Übersetzen-Live-Stimm- und Text Übersetzer mit ... Sprechen & Übersetzen-Live-Stimm- und Text Übersetzer mit ...
(19)
9,99 € 2,99 € (universal, 27 MB)
Fitness, Bodybuilding, Übungen, Trainingsplanprogramm Fitness, Bodybuilding, Übungen, Trainingsplanprogramm
(10)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 57 MB)
BeamAir - mobiles präsentieren BeamAir - mobiles präsentieren
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 2.8 MB)
Speed PRO Speed PRO
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Textkraft Professional - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Professional - Text schreiben, Korrektur & Recherche
Keine Bewertungen
14,99 € 6,99 € (iPad, 32 MB)
mycl – mein aktueller Standort mycl – mein aktueller Standort
(9)
0,99 € Gratis (universal, 0.6 MB)
Trackly Trackly
(18)
0,99 € Gratis (universal, 2.3 MB)

Picstar

Foto/Video

Assembly - Graphic design for everyone Assembly - Graphic design for everyone
(23)
1,99 € Gratis (universal, 57 MB)
Picstar™ Picstar™
(44)
2,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
PhotoTangler Collage Maker PhotoTangler Collage Maker
(2)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 1 MB)

Musik

GrooveMaker 2 GrooveMaker 2
(3)
9,99 € 4,99 € (universal, 72 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(1)
19,99 € 2,99 € (iPad, 73 MB)
AccuTune - Guitar Tuner AccuTune - Guitar Tuner
(2)
2,99 € Gratis (universal, 3.3 MB)

Kinder

Dr. Pandas Flughafen Dr. Pandas Flughafen
(7)
3,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Dr. Pandas Postbote Dr. Pandas Postbote
(18)
3,99 € Gratis (universal, 76 MB)
Toca Boo Toca Boo
(9)
2,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 208 MB)
Fiete Fiete
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(29)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: ab 06. November in Indien verfügbar

Apple erweitert die Verfügbarkeit der Apple Watch. Nachdem Apple seine Uhr in den letzten Wochen in zahlreichen neuen Ländern in die Verkaufsregale gestellt hat, geht es in Kürze in einem weiteren Land weiter. Ab dem 06. November ist die Apple Watch in Indien verfügbar. Der ursprüngliche Verkaufsstart fand im April dieses Jahres statt. Unter anderem war das Gerät von Anfang an in Deutschland zu haben. Seitdem erweitert Apple die Vertriebsmöglichkeiten und stellt neue Optionen bereit, dass Kunden die Apple Watch kaufen können.

apple_watch_test10

Apple Watch in Kürze in Indien

Am gestrigen Donnerstag landete die Apple Watch in Saudi Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten, am heutigen Freitag ging es in Chile, Philippinen und Südafrika weiter. Ab kommenden Monat wird die Apple Watch in Indien zu kaufen sein. Genauer gesagt, fällt der Startschuss am 06. November, so ist es auf der Apple Watch Webseite zu lesen.

  • 24. April: Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan, Grußbritannien und USA
  • 26. Juni: Italien, Mexiko, Singapur, Südkorea, Spanien, Schweiz und Taiwan
  • 17. Juli: Niederlande, Schweden und Thailand
  • 31. Juli: Neuseeland, Russland und Türkei
  • 25. September: Österreich, Dänemark und Irland
  • 09. Oktober: Belgien, Finnland, Norwegen, Luxemburg und Polen
  • 16. Oktober: Brasilien und Kolumbien
  • 22. Oktober: Saudi Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten
  • 23. Oktober: Chile, Philippinen und Südafrika
  • 06. November: Indien

Erst kürzlich meldete sich Apple CEO Tim Cook zu den offiziellen Apple Watch Verkaufszahlen zu Wort. Ohne auf konkrete Zahlen einzugehen, gab der Apple Chef bekannt, dass sich die Apple Watch im ersten Verkaufsquartal gut verkauft haben, im Folgequartal seien die Verkaufszahlen gesteigert worden und im laufenden Quartal werden die Apple Watch Verkaufszahlen noch einmal höher liegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachgetestet: Surface Book ist nicht doppelt so schnell wie MacBook Pro

Doppelt so schnell wie das MacBook Pro soll das Anfang Oktober vorgestellte Surface Book laut Microsofts eigener Aussage sein. Aktuelle Benchmarks zeigen allerdings andere Ergebnisse.

surface_book_vs_macbook_pro_13_geekbench_multi-100623044-orig

Insgesamt drei Benchmarks hat PCWorld durchgeführt. Im Test für reine CPU Power schneidet das MacBook Pro ein wenig besser ab als der neue Konkurrent, wie man auf dem oberen Bild erkennen kann.

surface_book_vs_macbook_pro_13_luxmark_3_luxball-100623040-orig

Im GPU-Test kann sich das Surface Book hingegen ein wenig absetzen. Während die GPU beim MacBook Pro integriert ist, besitzt das Surface eine dedizierte Grafikkarte von Nvidia. Dennoch ist es auch in diesem Test nicht doppelt so schnell, wie auf der Pressekonferenz versprochen.

surface_book_vs_macbook_pro_13_tomb_raider_14x9_normal-100623041-orig

Wie viel eine solche Grafikkarte von Nvidia bringt, zeigen die Ergebnisse oben. Auf beiden Geräten hat man das Spiel Tomb Raider laufen lassen. Das MacBook kommt im Durchschnitt auf knappe 24 Bilder pro Sekunde – das Surface Book auf satte 74 Bilder pro Sekunde. Man muss allerdings dazu sagen, dass die Grafikkarte nicht im Basismodell für 1.499 US-Dollar enthalten sind. Stattdessen fallen 1.699 US-Dollar an.

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.10.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(66)
19,99 € 4,99 € (10927 MB)
Batman: Arkham Asylum
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (8742 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(33)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Space Age: A Cosmic Adventure
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (74 MB)
Supermarket Management Supermarket Management
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (69 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(4)
21,99 € 4,99 € (2127 MB)
Civilization: Beyond Earth
(1)
49,99 € 39,99 € (5551 MB)

Produktivität

Squirrel Squirrel
(1)
29,99 € 14,99 € (6.3 MB)
Ember - Screenshot, Annotate and Share Ember - Screenshot, Annotate and Share
Keine Bewertungen
49,99 € 32,99 € (19 MB)
HSwitch for Philips Hue HSwitch for Philips Hue
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (1.1 MB)
Disk Drill Media Recovery Disk Drill Media Recovery
Keine Bewertungen
59,99 € 39,99 € (16 MB)
Flare 2 Flare 2
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (78 MB)

Flare zwei

Super MP3 Converter Super MP3 Converter
Keine Bewertungen
15,99 € Gratis (27 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
(3)
8,99 € Gratis (1.7 MB)
iPack iPack
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (4.1 MB)
Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager
(21)
6,99 € 1,99 € (6 MB)
Clean Text Clean Text
(10)
23,99 € 4,99 € (7.7 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supermarket Management

Hilf Kate bei ihrer Karriere zur Supermarkt-Managerin! Mit dem Hochschulabschluss in der Tasche hat sie gerade ihren ersten Job bekommen und braucht nun deine Hilfe. Sorge in diesem rasanten Zeitmanagementspiel für die Zufriedenheit deiner Kunden, während du die Geschicke eines Supermarktes leitest. Erwirb Upgrades und stelle Mitarbeiter ein, um deinen Markt effizienter zu betreiben und den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 Power-Tipps für OS X El Capitan

Seit Ende September ist das neue Mac-Betriebssystem OS X El Capitan verfügbar. Es wartet mit mehreren, zum Teil sehr sinnvollen und willkommenen Neuerungen auf, die die Nutzung des Macs komfortabler gestalten. MacGadget hat für Sie 15 Tipps zum neuen Betriebssystem zusammengefasst, unter anderem zu Benutzeroberfläche, Split-View-Darstellung, Zugriffsrechte-Reparatur und TRIM-Befehl.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pagico 7.3 - Manage tasks, notes, and files, and your projects and clients.

Pagico lets you store and manage all your tasks, notes, files, projects and contacts in one easy-to-use app. Keeping everything organized and on-track is easier than ever.

Interactive Flowcharts
Its revolutionary flowchart intuitively presents all your schedule data without being overwhelming, helping you to easily and visually stay on track. With the brand-new Stats view, you can actually see how productive you have been, making your job a little more satisfying to do.

Forecast and Daily Planning
Take a look at the Dashboard screen, and you'll have a clear sense of your upcoming schedule. Start your day from the Daily Planning section, which allows you to prioritize things for the current day, see all late or upcoming items, and reschedule items if necessary.

Manage files and notes along with tasks
Unlike other todo apps, Pagico manages notes and files as well! So you can create your action items, and drop in those related files. Making a road trip? Use the List feature to plan your stops, and drag in restaurant menus or visitor guides. Meeting a client? Import your design drafts right next to the design requirements.

Manage projects with powerful tagging support
With Pagico, you can easily manage all your projects and archive old stuff when necessary. Our innovative tag browser allows you to effortlessly navigate among your ocean of projects. Find any project with just a few clicks.

Manage your clients and cross-reference
Create contact profiles and manage contact-specific notes, tasks and even files (such as emails). Have a few clients connected to a project? You can easily create cross-link among them. In fact, Pagico allows you to cross-reference between anything: notes, tasks, files, projects and contacts!

Use Smart Collections to customize the way you see your data
Smart Collections are like smart playlists. Set one or more keywords, and it'll include everything (tasks, notes, projects and contacts) in it automatically. GTD users would probably set up a few smart collections, such as @errands and @office, while we usually have @bugs for bug tracking and @improvements for feature wish lists.

Sync data via the cloud
Via the built-in Workspaces feature, you can easily and selectively share projects/contacts data with your other computers, and iOS devices. If you work with a small team, then you can use the Workspace feature to easily sync data and collaborate with your team.

Cross-platform compatible
Pagico for Desktop is compatible with Mac OS X, Windows and Ubuntu. Do you have multiple personal computers? Simply install Pagico on all of them and set up a workspace to sync data among them. For more details on features and to see screenshots, please check out the Pagico for Desktop official webpage (http://www.pagico.com/).

Pagico Plus for iOS and Android (sold separately) is required to sync data with your mobile devices.



Version 7.3:
  • Help you focus on your current day
  • Let you quickly and easily review your plans
  • Let you make new tasks & reschedule on-the-fly
  • Let you get more done, reduce the number of overdue tasks, and make you feel awesome.


  • OS X 10.7 or later


Download Now
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Toby Tarsier’s Eye Fitness Workout

Wer viel vorm Bildschirm hockt, sollte die Augen schonen – mit Toby Tarsier’s Eye Fitness Workout.

Na, gestern den ganzen Tag den Mac angestarrt – und heute auch? Schlecht für die Augen! Unsere App des Tages Toby Tarsier’s Eye Fitness Workout ist universal erhältlich und nach intensiver medizinischer Recherche entstanden. Ziel ist es, die Augen von Nutzern, die viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen, zu trainieren. Dazu gibt es 14 Übungen, mit denen die Augen entspannt werden.

Für Pause bei Bildschirm-Arbeiten

Alle Aufgaben werden kurz beschrieben und von einem nett animierten Tierchen namens Toby Tarsier präsentiert. Zusätzlich werden sieben Aufgaben angeboten, die ebenfalls hilfreich sind.

Eye Fitness Workout Screen

Damit Ihr nicht das Augentraining vergesst, erinnert Euch die App regelmäßig daran. Zusätzlich dazu auch einige interessante und hilfreiche Tipps in der App enthalten.

Sehkraft aufrecht erhalten

So erfahrt Ihr, welche Übungen Ihr außerhalb der App-Anwendungen machen könnt und welche Ernährung dabei hilft, Eure Sehkraft zu stärken. Ein Must-Have für alle Dauer-Bildschirmarbeiter. (ab iPhone 4S, ab iOS 8, deutsch)

Toby Tarsier Toby Tarsier's Augen Fitness Workout
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 31 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenend-Projekt „Smart Mirror“: Den smarten Spiegel selber bauen

spiegelWer auf dem Weg nach Hause noch am Baumarkt vorbeikommen sollte, besorgt sich am besten gleich noch einen Spion-Spiegel, der nur auf einer Seite reflektiert, auf der anderen aber so durchlässig wie eine Fensterscheibe ist. Habt ihr den Spiegel im Kofferraum, muss eigentlich nur noch der Raspberry Pi entstaubt und der alte TFT-Monitor aus der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vorgestellt: LaMetric – Das smarte Display mit retro Charme

Was ist LaMetric?

512x124Die schnelle Antwort: „Ein smartes Display“ – OK – häh? Na gut, LaMetric ist ein „Anzeigegerät“ für allerlei Daten. Facebook Freunde, Twitter Mentions oder auch Tage bis Weihnachten. Natürlich zeigt LaMetric auch Uhrzeit und Datum oder auch den Wetterbericht an.

LaMetric - apps driven


Lametric-3

Der Clou: Entwickler können selbst kleine Apps für LaMetric schreiben und es so uns Nutzern ermöglichen, speziell auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittene Benachrichtigungen zu erhalten.


LaMetric startete als Kickstarter Projekt und wird gerade ausgeliefert. Ich hatte das Glück bei den ersten dabei zu sein und habe mein LaMetric schon ein paar Wochen in Verwendung. Wollen wir uns also in dieser kurzen Vorstellung mal ansehen, wie zufrieden das kleine schwarze Kästchen macht.

Design & Qualität

Solange man bei Kickstarter nur „Updates“ bekommt und großspurig von der ach-so-tollen Qualität geschwärmt wird bleibt immer ein gewisses Restrisiko, dass die eigenen Erwartungen und jene des Projektgründers…ähem… sich unterscheiden. Sagen wir’s mal so. Auch die Macher von LaMetric haben von unzähligen Verbesserungen geschwärmt, die alle während der Produktion hätten eingeflossen sein sollen. Sind sie es? Ja! In diesem Fall – zu 100%. LaMetric ist ein fertiges Produkt, die Qualität ist super und dem durchaus anständigen Preis angemessen. 119$ habe ich bezahlt, für 179$ kommt LaMetric nun als kabelgebundene Version in den Handel. Wer das ganze kabellos, also mit eingebautem Akku, haben möchte, berappt 199$.

Lametric-12

LaMetric ist vor allem durch seine Unauffälligkeit im Alltag ein Hingucker. Das eigentliche Gerät ist matt schwarz. Ausgeschaltet ist kein Display zu erkennen und wer nicht weiß, was er vor sich hat, wird im entferntesten vielleicht ein kleines Taschenradio vermuten. Wobei, eigentlich hat mich die Größe des Geräts dann doch eher überrascht, wirklich portabel im Sinne von „pack ich mal eben ein“ ist LaMetric nun auch wieder nicht.

Lametric-4

Schön ist vor allem, dass der Hersteller Smart Atoms nicht auf eine reine Softwarelösung zur Steuerung gesetzt hat, sondern LaMetric auch drei Tasten zum Wechseln der Apps sowie zwei Lautsprecher spendiert hat. Will man so mal eben eine der aktivierten Apps aufrufen, reichen wenige Tastendrucke und sogar (bescheidenes) radiohören ist möglich.

Lametric-13

Das Display selbst erreicht eine ausgesprochen hohe Helligkeit, im Auslieferungszustand ist die automatische Helligkeitsregelung aktiviert und sie macht ihren Job ebenfalls ausgesprochen zuverlässig. Man hat einfach immer das Gefühl, dass LaMetric gut ablesbar ist.

LaMetric - one click to action Lametric-15 Lametric-14 Lametric-11 Lametric-10 Lametric-9 Lametric-8 Lametric-7 Lametric-6 Lametric-5 Lametric-2 Lametric-1

Ebenfalls gut gelungen ist der farbige Anteil des Displays. Dieser zeigt nicht nur Farben an sondern auch durchaus Schattierungen. So wirken selbst bei der recht geringen „Auflösung“ von 8×8 Farbpixeln sowie 29×8 weißen Pixeln die Icons durchaus plastisch und die Animationen werden mit viel Liebe zum Detail ausgeführt. Sicher nicht jedermanns Design, mir gefällt’s aber gut. Alles in allem wurde der Hersteller hier allen Versprechen gerecht, die etwas längere Wartezeit (Oktober 2015 anstatt Januar) war’s allemal wert.


Die LaMetric App

Einziger Mangelpunkt: Das Icon. Das ist einfach nicht hübsch, am Homescreen, lach. Da hätte man doch etwas stilisiertes im „64px Design“ nehmen können, liebes LaMetric Team. Ansonsten – die App tut was sie soll und gibt keine Rätsel auf, auch Abstürze konnte ich keine verzeichnen. Alles in allem super für eine Version 1.0.5. Die Einrichtung von LaMetric erfolgt über die App auch innerhalb von 5 Minuten, perfekt.

Startbildschirm Apps Einstellung des Date-Tickers Einstellung des Radios Einstellung für Twitter Follower Einstellungen der Wetter App LaMetric App Katalog Uhrzeit Einstellungen LaMetric Einstellungen LaMetric Übersichtsbildschirm Menü

Jegliche Apps die es gibt und die als normaler Nutzer installiert werden können, findet man in der „Apps“ Sektion der App. Tippt man einmal auf eine App im Übersichtsbildschirm, so zeigt sie LaMetric sofort an, tippt man die selbe App nochmals an, so gelangt man zu den Einstellungen der betreffenden App. Behandelt man ein App-Icon innerhalb der App wie eines am Homescreen des iPhones so kann man die meisten Apps auch wieder von LaMetric entfernen, verschieben oder auch von einigen Apps Duplikate herstellen. Ein Beispiel wäre die Twitter-App die dann z.B. bei einem neuen Follower eine Benachrichtigung, auf Wunsch sogar inklusive Ton, ausgeben kann und eine zweite Instanz der App um z.B. laufend über neue Twitter mentions informiert zu werden. Die genannten Benachrichtigungstöne klingen übrigens verdammt gut. Der Hersteller hat hier offensichtlich viel WErt darauf gelegt, die Töne perfekt auf die verbauten Lautsprecher auszulegen!

LaMetric Time (AppStore Link) LaMetric Time
Hersteller: Smart Atoms Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >

Auf Wunsch kann LaMetric auch automatisch laufend durch alle installierten Apps durchschalten oder aber erst auf Tastendruck reagieren (oder komplett auf eine App gesperrt werden).

Ich würde mir noch eine Möglichkeit wünschen, auf einfache Art und Weise z.B. sagen zu können, wie lange jede App am Display erscheint, ohne das über Duplikate steuern zu müssen.

Im Alltag

Zunächst wirkt LaMetric unauffällig aber für mich hat das kompakte Gerät eine wunderbare Eleganz. Bei mir steht es auf einem dunklen TV Möbel und verschmilzt fast mit dem Hintergrund – bis zu dem Zeitpunkt, an dem eine Benachrichtigung rein kommt oder sich sonst was am Display tut. Ohne Brille und selbst beim Kochen gut zu erkennen. Perfekt.

Richtig toll wird’s aber, wenn Smart Atoms den IFTTT Channel freischaltet. Mit einem Schlag wird sich die Nützlichkeit von LaMetric damit vervielfachen. Plötzlich wird man zu allen nur erdenklichen Dingen Benachrichtigungen erhalten können – und das, dank WLAN, auch vollkommen abseits des Mobiltelefons.

Nachteile?

Derzeit nur die sehr geringe App Auswahl. Als iCloud Nutzer schaut man derzeit leider in die  Röhre. Google Nutzer hingegen finden schon eine Reihe kompatibler Apps um über Emails oder Kalender-Events benachrichtigt zu werden.

Fazit

Es freut mich, dass dieses Kickstarter Projekt sich zu dem tollen Gerät entwickelt hat, das versprochen wurde. Ich habe hier keine Sekunde die Investition bereut! Super! Allerdings hoffe ich, dass der Hersteller es schafft, mit der von ihm besetzten „Nische“ (nicht sehr viele Menschen werden akuten Bedarf an solch einem Gerät verspüren) auch längerfristig bestehen bleiben wird. Ich drück den Jungs und Mädels von Smart Atoms jedenfalls die Daumen.

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum Sonderpreis bitte mitnehmen: Doom and Destiny 1 und 2

Aktuell gibt es die beiden Doom-and Destiny-Games zum Sonderpreis.

Wer Doom and Destiny nicht kennt, sollte spätestens jetzt zuschlagen. Bei den Games handelt es sich um Rollenspiele, die aber mit exzellentem Humor kommen.

Teil 1 und 2 im Angebot

Der zweite Teil ist sogar noch relativ neu im Store und wird regelmäßig mit Updates erweitert. Ihr schlüpft in die Haut von einer Gruppe Helden, die Ihr durch die offene Welt führt.

Doom and Destiny Advanced Screen

So bekämpft Ihr Monster und löst Rätsel. In den Dialogen und auch in den Umgebungen sind ständig Anspielungen auf andere Spiele und tonnenweise Witze versteckt.

Toller Witz, harte Gegner, knifflige Rätsel

Das verleiht dem Spiel einen besonderen Charme. Der zweite Teil „Advanced“ kommt zusätzlich mit komplexerem Gameplay, mehr Inhalten und anspruchsvolleren Rätseln. Die 99 Cent könnt Ihr kaum besser investieren.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

Doom and Destiny Doom and Destiny
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 99 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4 Top-Spiele im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

In dieser Woche konnten wir einige interessante Top-Spiele aus den im App Store angeschwemmten Sonderangeboten fischen. So sind neben Batman und Lara Croft auch die Serienfiguren aus Game of Thrones günstiger geworden und sorgen damit nicht nur für Action sondern auch für Abenteuer und Rätsel. Zum Teil sind die Spiele mit einem Rabatt in Höhe von bis zu 75 Prozent im Angebot. Nachfolgend alle v...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Search FYI: Facebook öffnet die Schatztruhe

facebook-sucheMit „Search FYI“ bietet das soziale Netzwerk Facebook jetzt eine aufgebohrte Suchfunktion an, die nicht nur als Recherche-Werkzeug genutzt werden, sondern sich auch – ganz trivial – zur persönlichen Bespaßung und zum Aufspüren interessanter Inhalte einsetzen lässt. Facebook will mit dem neuen Kürzel FYI (kurz für „For Your Information“) Ordnung in die massive Anzahl der täglichen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brothers: Fantastisches Abenteuer um zwei ungleiche Brüder findet den Weg auf iOS

Als ich das Werbebanner für Brothers im App Store gesehen habe, bin ich fast in Jubelsprünge ausgebrochen.

Brothers 1 Brothers 2 Brothers 3 Brothers 4

Seinerzeit habe ich mir die Demo-Version des Spiels für die PlayStation 3 aus dem entsprechenden Store geladen und war sehr begeistert von der rührenden Geschichte, den tollen Grafiken und dem spannenden Gameplay. Leider fehlte mir seinerzeit die Zeit, um mich mit dem gesamten Spiel zu befassen, und umso freudiger war ich, als die großen Werbeflächen im App Store Brothers nun auch für iOS ankündigten.

Brothers (App Store-Link), versehen mit dem Untertitel „A Tale of Two Sons“, lässt sich seit gestern aus dem deutschen App Store herunterladen und verlangt dafür eine Investition von 4,99 Euro. Das 1,89 GB große Spiel ist in deutscher Sprache nutzbar und sollte aufgrund seiner Größe unbedingt aus einem WLAN-Netzwerk bezogen werden. Ebenfalls nicht außer Acht lassen sollte man die Voraussetzungen: Neben iOS 6.0 wird auch mindestens ein iPhone 5, ein iPad 4, oder iPad Mini 2 für optimale Performance benötigt.

Brothers erzählt die berührende Geschichte zweier ungleicher Brüder, Naia und Naiee, die sich auf eine gefährliche Reise in einer märchenhaften Welt begeben, um ihren todkranken Vater zu retten. Sie machen sich auf die Suche nach dem sogenannten „Wasser des Lebens“ und haben sich auf ihrer beschwerlichen Reise voll und ganz aufeinander zu verlassen. Wo der eine schwach wird, muss der andere stark sein, wo einer von Angst erfüllt ist, geht der andere voran – und wo der große Bruder zu groß ist, springt der kleinere ein.

Die beiden Brüder werden mit eigenen Dual-Sticks gesteuert

Die beiden Brüder werden auf einfache Art und Weise mit Hilfe von zwei virtuellen Dual-Sticks durch die wunderschön gestalteten und mit einem grandiosen Soundtrack versehenen Welten navigiert. Mit dem linken Dual-Stick steuert man den großen Bruder, Naia, rechter Dual-Stick bewegt den kleinen Bruder Naiee. Für Interaktionen drückt und hält man beide Sticks gleichzeitig.

Auf dem Weg zum Wasser des Lebens haben die beiden Brüder viele Schwierigkeiten zu überwinden und müssen in Gemeinschaftsarbeit auch physikbasierte Rätsel lösen, bei denen es einiges an logischem Denken und verschiedenen Versuchen benötigt, um in der Geschichte voranschreiten zu können. Lediglich an die Steuerung, mit der beide Brüder gleichzeitig bewegt werden, muss man sich zu Anfang gewöhnen. Insgesamt jedoch ist Brothers wohl eines der schönsten und berührendsten Abenteuer-Titel, die aktuell für iOS erhältlich sind.

Auch wir vergeben für das mit etwa 3-4 Stunden Spielzeit leider viel zu schnell durchgespielte Game eine absolute Download-Empfehlung, erste Eindrücke liefert der folgende, wirklich schicke Trailer zur mobilen Fassung des Spiels.

Der Artikel Brothers: Fantastisches Abenteuer um zwei ungleiche Brüder findet den Weg auf iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook schafft Akkuproblem am iPhone aus der Welt

smartphone-facebook

Die Facebook-App hatte in der letzten Version auf iOS-Geräten einen unschönen Nebeneffekt, der Nutzer dramatisch Akkuleistung kostete. Dies soll nun der Vergangenheit angehören.

Das soziale Netzwerk Facebook gab gestern ein Update heraus, das einen nervigen Bug beseitigen soll. So kam es bei der letzten Version vermehrt zu einem raschen Schwund an Akkuladung, der von der im Hintergrund laufenden Facebook-App herrührte. Diese hatte anscheinend verschiedene Audioprozesse weiter laufenlassen, obwohl der Bedarf schon längst nicht mehr gegeben war. Auch wurde die Batterie durch unsinnige CPU-Tätigkeit belastet.
If you leave the Facebook app after watching a video, the audio session sometimes stays open as if the app was playing audio silently. This is similar to when you close a music app and want to keep listening to the music while you do other things, except in this case it was unintentional and nothing kept playing. The app isn’t actually doing anything while awake in the background, but it does use more battery simply by being awake. Our fixes will solve this audio issue and remove background audio completely.
Weitere noch bestehende Defizite der App, die mit dem Akkuverbrauch zusammenhängen, sollen noch beseitigt werden.
Hattet ihr Probleme mit einer Stromsaugenden Facebook-App?

The post Facebook schafft Akkuproblem am iPhone aus der Welt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Piratenprinzessin ~ interaktives Aufklappbuch in 3D

Ahoi, Piraten! Seid ihr bereit für ein verwegenes Abenteuer? Als Prinzessin Isabella im Piratenkostüm zu einer Party geht, beginnt ein fantastisches Abenteuer mit Piratengaleonen, unheimlichen Monstern und Affen, die mit Früchten werfen. Erfreue deinen inneren Piraten mit abenteuerlichen Minispielen: Setze Schatzkarten zusammen, tanze einen Piratentanz und zeige bei Piratenkämpfen, wie gut du mit dem Schwert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 5. Jubiläum: „Angry Birds Seasons“ erhält bisher größtes Update

5 Jahre ist der Release von Angry Birds Seasons (AppStore) nun schon her. Natürlich ein Grund zum Feiern für Rovio Entertainment, die dem Spiel das bisher größte Update überhaupt spendiert haben.

Unter dem Motto „Invasion der Eierdiebe“ der gibt es eine komplett neue Episode. In dieser warten 30 neue Level auf euch, die im gruselig-schrägen Stil von B-Movies aus den 50er Jahren gehalten sind. Dazu gibt es auch einen neuen Vogel, den Televogel. Dieser kann sich durch feste Objekte teleportieren, um die schwer zu erreichenden Schweine zerplatzen zu lassen. Es gibt außerdem ein paar neue Hüte als ulkige Kostüme und es wurden neue Schweinetage-Level angekündigt.
Angry Birds Seasons iOS
Übrigens: Angry Birds Seasons (AppStore) ist leider keine Universal-App. Neben der iPhone-Version gibt es mit Angry Birds Seasons HD (AppStore) auch ein Spiel fürs iPad, das natürlich ebenfalls aktualisiert wurde. Beide Apps können übrigens kostenlos geladen werden.

Angry Birds Seasons – Invasion of the Egg Snatchers Trailer

Der Beitrag Zum 5. Jubiläum: „Angry Birds Seasons“ erhält bisher größtes Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex Media Player: Plex veröffentlicht Vorschau seines neuen Mediacenters

Die Entwickler der beliebten Mediacenter-Lösung Plex haben im Blog eine neue Version ihrer Desktop-App angekündigt. Das neue Programm wird künftig "Plex Home Theater" ersetzen und trägt den Namen "Plex Media Player". Das von Grund auf neu entwickelte Programm setzt auf die bereits in den anderen Plex-Apps bewährte Benutzeroberfläche und verwendet als Basis den quelloffenen mpv-Player,...

Plex Media Player: Plex veröffentlicht Vorschau seines neuen Mediacenters
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zertifizierte Lightning-Kabel kurz mit 60 Prozent Rabatt

Aktuell sind die extra-robusten und zertifizierten Lightning-Kabel von icessory um satte 60 Prozent reduziert.

Normalerweise kosten die Premium-Kabel in der Länge von 1 Meter jeweils 24,90 Euro. Doch maximal bis 19 Uhr (und nur solange der Vorrat reicht) werden nur 10 Euro fällig.

icessory-Lightning-Kabel hier im Deal

Die grauen Kabel lassen sich für alle Geräte mit Lightning-Connecotr nutzen: das sind iPhone, iPad und iPod.

icessorykabelmadefor

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Chrome auf iOS lernt iPad-Multitasking

Gut fünf Wochen nach dem Start von iOS 9 bringt Google ein Update für die iOS-Version des hauseigenen Browsers Chrome (Zur App ), die Nutzen aus den neuen Möglichkeiten des Systems zieht. Vor allem unterstützt Version 46.0.2490.73 die Funktionen Split View, Slide Over und Bild-in-Bild, die wichtigsten iPad-Features von iOS 9. Damit lohnt das Update vor allem für Besitzer neuerer Apple-Tablets w...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Guitar Hero Live“ neu für iOS: Rockstar-Feeling hat einen stolzen Preis

Nachdem das Spiel in einigen Ländern bereits in den vergangenen Tagen erschienen ist, ist Guitar Hero® Live (AppStore) von Activision nun auch hierzulande im AppStore zu finden. Die 1,8 Gigabyte große Universal-App könnt ihr kostenlos auf eure iPhones und iPads laden – das war es dann aber fast schon mit dem kostenlosen Vergnügen.

In dem bekannten Stil dieser Spiele-Art müsst ihr im richtigen Moment im Takt der Musik Noten antippen, die auf vier Spuren den Bildschirm hinunterwandern. Mag dem einen oder anderen gefallen, wir sind offen gestanden keine Fans davon. Je genauer ihr die Noten trefft, desto mehr Punkte und Sterne gibt es am Ende als Belohnung. Noch mehr Punkte bekommt ihr durch Hero Power, die ihr über Blitz-Noten aufladen und dann per Tap auf das Plektron rechts aktivieren könnt. Jedes Lied ist zudem in 4 Schwierigkeitsgraden spielbar.
Guitar Hero Live iOSGuitar Hero Live iPhone iPad

Guitar Hero Live: ein ganz schön teures Vergnügen

Nach dem kostenlosen Download haltet ihr aber nur eine Demo-Version in den Händen, die lediglich 2 Lieder beinhaltet. Ok, zum Ausprobieren reicht es. Doch sollte euch das Spiel dann gefallen, wird es ziemlich teuer. Denn wollt ihr die Vollversion von Guitar Hero® Live (AppStore) aktivieren, werdet ihr mit 49,99€ zur Kasse gebeten. Darin sind dann mehr als 40 Lieder enthalten, weitere gut 200 Lieder sollen über die GHTV-Kanäle bei Veröffentlichung des Konsolen-Spieles verfügbar sein.
Portal Rage iOS
Noch teurer, aber irgendwie auch eine Nummer cooler geht es mit dem externen Gitarren-Controller, den ihr z.B. bei Amazon für 109,99€ käuflich erwerben könnt. Darin ist dann aber immerhin die Vollversion des iOS-Spieles enthalten. Habt ihr ein Lightning-Adapter oder Apple TV zur Hand, könnt ihr zudem das Spiel auf einem Fernseher daddeln, was dann zusammen mit dem Gitarren-Controller für Konsolen-Feeling sorgt. Ob euch dies das Geld wert ist, ist natürlich eine andere Frage…

Der Beitrag „Guitar Hero Live“ neu für iOS: Rockstar-Feeling hat einen stolzen Preis erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierte Mac-Grafikkartentreiber von Nvidia

Der Grafikprozessorhersteller Nvidia hat neue Treiber für den Mac veröffentlicht: für den aktuellen Build von OS X 10.9.5, für den aktuellen Build von OS X 10.10.5 und









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Annäherungssensor steuert „Hey Siri“-Funktion

Sowohl mit iOS 9 als auch mit dem iPhone 6S hat Apple seinem digitalen Sprachassistenten Siri ein paar nützliche Verbesserungen spendiert. So erlernt iOS 9 beim Einrichten der „Hey Siri“ Funktion eure Stimme, so dass der Sprachassistent nur auf eure Kommandos hört. Das klappt bei uns erstaunlich gut. Mit dem iPhone 6S und dem verbauten M9 Motion Coprozessor bietet Apple die Möglichkeit, das Hotword „Hey Siri“ nutzen zu können, ohne mit dem Stromnetz verbunden zu sein.

siri_ios9_darstellung

Annäherungssensor steuert Hotword „Hey Siri“

Mit iOS 9 hat Apple nicht nur Hey Siri verbessert, sondern auch noch viele weitere Veränderungen vorgenommen. So spendiert Apple dem System verschiedene Maßnahmen, um Strom zu sparen. Liegt euer iPhone mit der Displayseite auf dem Tisch, so schaltet sich das Display bei eingehenden Nachrichten nicht an. Das spart Strom. Der Annäherungssensor erkennt, dass das Display „nach unten“ liegt bzw. verdeckt ist, und greift ein.

Dies wirkt sich auch auf das Hotword „Hey Siri“ beim iPhone 6S aus, so Appleinsider. Legt ihr euer iPhone 6S mit der Displayseite auf einen Tisch oder steckt das iPhone 6S in der Hosentasche so deaktiviert der Annäherungsensor die „Hey Siri“ Funktion. Diese Veränderung gilt übrigens auch für ältere iOS-Geräte, die auf „Hey Siri“ reagieren, wenn sie am Stromnetz hängen. Display nach unten, bedeutet auch bei diesen Geräten, dass „Hey Siri“ vorübergehend deaktiviert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entwickelt intelligenten Displayschutz fürs iPhone

14675-10418-151022-Screen-3-l

Wenn ein iPhone auf den Boden fällt, ist meist das Display eines der ersten Bauteile, das nicht mehr funktioniert oder zerspringt. Aus diesem Grund hat sich Apple nun etwas ganz Raffiniertes einfallen lassen, um das Display vor genau solchen Situationen zu schützen. Durch die Erfassung der verschiedenen Sensoren im iPhone kann ein Sturz genau ermittelt werden und man will dann einen Art „Airbag“ oder Schutzbügel ausfahren, der das Display vor direktem Bodenkontakt schützen soll. Damit will Apple verhindern, dass das Display einen direkten Schlag abbekommt und dadurch zerbricht.

14675-10419-151022-Screen-4-l

Apple hat hier verschiedene Möglichkeiten in Erwägung gezogen und man hat sich für kleine Klappen an der Außenseite entschieden, die wie in der oberen Abbildung einen kleinen Bügel über das Display spannen. Ob diese Technik wirklich bei einem Sturz schnell genug ausfahren kann und ob man damit auch das Display schützen kann, bleibt abzuwarten. Für Apple wird es aber offenbar immer wichtiger das Display vor Stürzen zu schützen. Lassen wir uns überraschen was noch alles auf zukommt.

Was haltet ihr von der Idee?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: Mehrere Dateien im Finder umbenennen

FinderIconWer häufiger am Mac mehrere Dateien umbenennen muss, der greift häufig zu den Programmen Name Mangler oder Better Rename 9 (früher: Better Finder Rename). In einfachen Fällen ist dies gar nicht mehr zwingend notwendig, bringt OS X doch seit Neuestem selber eine einfache Möglichkeit mit, mehrere Dateien mit einem neuen Namen zu versehen. Dazu wählt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hey Siri, eine Studie sagt, du lenkst im Auto zu sehr ab

Die AAA Foundation for Traffic Safety hat einige Sprachsteuerungen in Autos und Smartphones ausprobiert und danach bewertet, wie sehr sie den Fahrer während der Fahrt ablenken. Dabei hat Google Now bessere Noten bekommen als Siri, aber Cortana lenkt noch mehr ab. Am besten schnitt das System von Chevrolet ab.

Bei einer Untersuchung, die die AAA Foundation for Traffic Safety durchgeführt hat, wurden Sprachsteuerungen getestet. Ihre Aufgabe ist eigentlich, einfache Aufgaben wie ein anderes Lied abzuspielen auszuführen, ohne dass der Fahrer dabei (zu sehr) abgelenkt wird. Schlusslicht ist der Mazda 6, am besten hat der Chevrolet Equinox abgeschnitten.

Was Smartphones angeht, konnte sich Google Now relativ weit vorn einreihen und bekam eine 3,0 auf der Skala, die bis 5,0 geht, wobei ein niedriger Wert besser ist. Siri muss sich mit einer 3,4 begnügen. Wer ein Windows Phone hat und Cortana um Hilfe bittet, landet auf der Ablenkungsskala bei 3,8 und damit in den hinteren Reihen bei Smartphones. Schlusslicht ist der Mazda 6 mit 4,6 von 5,0 Punkten.

Getestet wurden dabei nur die Spracherkennungssysteme, keine speziellen Add-Ons wie CarPlay oder Android Auto. Siri fiel dabei schon öfter negativ auf. Kritisiert wird, dass Siri relativ schlecht im Erraten des nächsten logischen Schritts ist, was eine höhere Aufmerksamkeit durch den Fahrer zur Folge hat, um sie dennoch die richtige Aktion einleiten zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Single und Album! Adele jetzt doch bei Apple Music

Die beliebte Sängerin Adele macht eine Rolle rückwärts und ist nun doch bei Apple Music zu finden.

Ursprünglich hatte Adele sich geweigert, ihre Songs bei Apple Music bereitzustellen. Das hat sich heute geändert. Adeles neue Single „Hello“ kann nun gestreamt wurde. Auch der Kauf via iTunes ist möglich.

Adele 25

Mehr von Adele gibt’s dann ab 20. November. Vier Jahre nach ihrem letzten Album „21“ erscheint dann Ihr neuer Longplayer. Auch dieses neue Album „25“ kann ab sofort bei iTunes vorbestellt werden. Apple weist es, siehe unten, noch als „Gratis“-Vorbestellung aus. Erst bei Erscheinen werden dann 11,99 Euro fällig. Übrigens: Adele hatte sich zuletzt nicht nur Apple Music, sondern auch Spotify verweigert.

Adele: Hello
Musik (Einzelsong)
1,29 €
Adele: 21
Musik (Album mit 13 Tracks)
10,99 €
Adele: 25
Musik (Album mit 11 Tracks)
Gratis
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wach auf, Mo! ~ Interaktives Aufklappbuch in 3D

„Wach auf, Mo!“ ist eine Morgenroutine-App für Tablets und Mobiltelefone. Es ist eine Fortsetzung der meistverkauften Schlafenszeit-App „Gute Nacht Mo“ (Nr. 1 in den USA und 40 anderen Ländern weltweit). Die Sonne geht auf und ein neuer Tag beginnt. Das kleine niedliche Monster Mo macht sich für die Schule bereit. Wunderschöne Bilder, eine Erzählung mit sanften […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Updates: iTunes U für iPad Pro, iMovie mit mehr 4K und neue Windows-iCloud-App

Apple-Updates: iTunes U für iPad Pro, iMovie mit mehr 4K und neue Windows-iCloud-App

Apple hat in der Nacht zum Freitag drei seiner hauseigenen Anwendungen aktualisiert – zwei für iOS und eine für Windows.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach WhatsApp: Auch Runkeeper glänzt auf der Apple Watch

lauf-appApple Watch Applikationen werden praktischer. Nachdem die Apple Watch inzwischen schon in der Lage ist, schnell auf neu eingegangene WhatsApp-Nachrichten zu Antworten (das Quick-Reply funktioniert sowohl auf der Uhr als auch im iPhone-Sperrbildschirm), liefert die Sport-Anwendung Runkeeper nun eine Apple Watch-Erweiterung ihrer Anwendung aus, die als native Watch App direkt auf der Uhr arbeitet und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quarter - die geniale iPad-Pro-Stifthalterung für den Apple Pencil

Quarter heißt die Halterung für den Apple Pencil, der optional für das große Tablet iPad Pro erhältlich ist. Er soll dafür sorgen, dass das teure Schreibgerät beim Transport nicht verloren geht und beim Benutzen immer schnell zur Hand ist. Obwohl Quarter am Lightning-Port ansetzt, kann das iPad Pro parallel geladen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scramble 7: Einfaches Zahlen-Puzzle als Gratis-Download

Mit Scramble 7 stellen wir ein euch ein simples Puzzle-Spiel für iOS vor.

Scramble 7

Auf der Suche nach einem simplen und hübschen Puzzle-Spiel? Dann ladet euch das kostenlose Scramble 7 (App Store-Link) für iPhone und iPad herunter. Der Download ist 43,7 MB groß und funktioniert ab iOS 6.0 oder neuer.

In Scramble 7 gibt es in jedem Level ein 4×4 großes Spielfeld mit dem Zahlen 1 bis 16. Diese müssen aufsteigend sortiert werden, wobei ihr immer nur Reihen und Spalten komplett verschieben könnt. Wer jetzt wie wild die Zahlen hin und her schiebt, wird nicht zum Erfolg kommen. Außerdem dürft ihr im ersten Kapitel nur zwei Züge pro Level zum Lösen verwenden, im dritten Kapitel drei Züge und so weiter. Es geht bis Kapitel sieben hoch.

In Scramble 7 müsst ihr also genau überlegen, welche Reihe oder Spalte ihr verschieben wollt. Im Hinterkopf solltet ihr immer behalten, dass pro Reihe nur vier Zahlen möglich sind, so das der Anfang der Reihen von oben nach unten mit einer 1, 5, 9 und 13 starten. Die Kapitel werden dabei erst dann freigeschaltet, wenn ihr zuvor einige Puzzles vom vorherigen gelöst habt.

Mit Scramble 7 die Gehirnzellen auf Trab halten

Wer möchte kann im Menü einen Hinweis aktivieren, der mit einer Münze bezahlt werden muss. Weitere Münzen stehen als In-App-Kauf bereit, auch könnt ihr ein Werbevideo ansehen, um weitere zu erhalten. Die Grafiken sind nett gemacht, auch ein paar Soundeffekte sind mit an Bord.

Wer sich für Puzzle- und Logik-Spiele interessiert, kann den Download von Scramble 7 tätigen. Es ist ein einfaches Puzzle-Spiel mit simpler Logik, durch die Begrenzung der Verschiebungen wird es aber zu einer Herausforderung.

Der Artikel Scramble 7: Einfaches Zahlen-Puzzle als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalsbericht: 24prozentiges iPhone-Absatzplus erwartet

Am kommenden Dienstag legt Apple die Zahlen des Ende September abgeschlossenen vierten Quartals des Geschäftsjahres 2015 vor. Das iPhone steht als wichtigster Umsatzträger des Unternehmens erwartungsgemäß wieder im Blickpunkt. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verzeichnete Apple ein Absatzplus von 16 Prozent auf 39,3 Millionen Smartphones.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 Konzept mit gebogenem Display und Kamera

Apple Watch 2 konzept

Die Apple Watch ist zwar noch lange nicht in allen Ländern auf dem Markt, doch die Spekulationen um die nächste Generation nehmen langsam an Fahrt auf. Gestern ist ein erstes Konzept zur vermutlichen Apple Watch 2 aufgetaucht.

Ginge es nach dem bekannten Apple-Konzept Designer Eric Huismann, besitzt die kommende Apple Watch ein am Rand abgebogenes und dadurch größeres Display. Außerdem pflanzte er eine Kamera  für FaceTime Anrufe in den oberen Displayrand ein.

Apple Watch 2 Konzept

Auch die Armbänder erhalten ein Update: So sind zwei weitere Sensoren für Blutdruck und Körpertemperatur direkt in den Sport-Armbändern integriert, genauer gesagt in den Pin.

Apple Watch 2 Konzept

Wir halten dies für eine sehr tolle Idee, wenn auch ein schwer umsetzbare. Das Konzept schlägt zudem eine dritte Größe für die Uhr vor, was sich sehr viele gewünscht haben. Selbst die Apple Watch 42mm ist zugegebenermaßen recht klein.

Apple Watch 2 Konzept

Findet ihr das Konzept schön? Welche Features würdet ihr gerne in der nächsten Apple Watch sehen?

via

The post Apple Watch 2 Konzept mit gebogenem Display und Kamera appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos optimieren mit Lucid: Zu viel versprochen?

icon-lucidWenn ihr Fotos im Internet in Auftrag gebt, könnt ihr dort zumeist wählen, ob diese automatisch korrigiert werden sollen. Hersteller Perfectly Clear verspricht mit Lucid, dieses einfache Verfahren auf den Mac Desktop zu bringen. Wir haben uns die Software mal angeschaut und schauen, ob sie das Versprechen einhalten kann. Zunächst einmal ist Lucid recht einfach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Schlangen zum Start in der Heimat von Samsung

Begleitet von langen Warteschlangen ist der Verkauf des iPhone 6S und 6S Plus in Südkorea gestartet.

In der Heimat von Samsung ist das Interesse an der neuen Geräte-Generation groß: Drei Provider hatten bereits kurz nach dem Vorbestell-Start „ausverkauft“ gemeldet. Heute nun warteten Hunderte auf den offiziellen Verkaufsstart, einige standen laut PatentlyApple 24 Stunden in der Schlange.

iPhone 6S Launch Foto 8

Samsung und LG haben auf das große Interesse am iPhone 6S in ihren Heimatländern mit Preissenkungen ihrer Flaggschiffe reagiert. Samsung hat das Galaxy Note 5 auch zusätzlich in Apple-rose herausgebracht. Bis zum Ende des Jahres wird das iPhone 6S in mehr als 130 Ländern verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leistungsstarker Akku: Das PowerBank-Ladegerät von Anker

Irgendwann ist der Akku einfach leer – egal an welchem Gerät. Und meist leert er sich dann, wenn keine Steckdose in der Nähe ist. Hierfür sind externe Akkus schon seit Jahren eine Hilfe zum mobilen Nachladen der Geräte. Wir stellten euch hier und hier schon einige Akku-Pack-Modelle vor – doch auch Anker mischt in diesem Bereich mit dem passenden Zubehör mit.

51fuYVJW-mL._SL1000_

Anker zählt derzeit weltweit mehr als 10 Millionen Kunden, was für eine entsprechende Qualität und Kundenzufriedenheit spricht. Mit dem PowerCore von Anker* verfolgt der Hersteller seine Ziele weiter – denn damit habt ihr einen sehr robusten und kapazitätsstarken Akku zur Hand. Das PowerBank besticht durch ein robustes und sehr griffiges Kunststoffgehäuse. Da das Gehäuse matt ist, gibt es auch kein Problem mit lästigen Fingerabdrücke auf glänzenden Oberfläche.

61i5sIptP7L._SL1000_

Der PowerCore bietet zwei USB-Anschlüsse, welche beide 2,4 Ampere an Leistung abgeben und angeschlossene Geräte mit der PowerIQ-Technologie laden. Dabei wird dem angeschlossenen Gerät immer die maximal verträgliche Ampere-Anzahl geliefert, um es bestmöglich und schnellstmöglich aufzuladen. Ihr müsst also nicht mehr drauf achten, ob ihr das iPad an einem 2,4-Ampere-Anschluss ansteckt, damit es auch wirklich lädt. Einfach das gewünschte Gerät anstöpseln und den Rest den PowerCore machen lassen. Insgesamt stehen 4,8 Ampere an Ausgangsleistung zur Verfügung – womit ihr zwei Retina-iPad-Geräte zeitgleich laden könnt. Eine LED-Anzeige auf der Oberseite des Zubehörs visualisiert die Füllmenge des Akkus. Zum Nachladen des PowerCore dient ein Micro-USB-Anschluss, für den das passende Micro-USB-Kabel im Lieferumfang enthalten ist. Ein kleiner Reisebeutel liegt ebenfalls dabei.

618030Cj1fL._SL1000_

Den PowerCore von Anker erhaltet ihr in zwei Kapazitätsstufen. Einmal mit 15600mAh (Preis ca. 24,99€*) und einmal mit 20100mAh (Preis ca. 31,99€*). Mit dem 15600mAh-Modell könnt ihr euer iPhone 6 über fünf mal nachladen – ein iPad bis zu 1,5 mal. Mit dem 20100mAh-Modell kommt ihr etwas weiter, denn dieses lädt eurer iPhone 6 bis zu sieben mal und das iPad bis zu zwei mal. Ihr habt bei beiden Akku-Modellen außerdem die Wahl zwischen der Farbe Weiß und Schwarz. Der PowerCore hat die Maße von 16,6 cm x 5,8 cm x 2,2 cm und wiegt ca. 350g. Wer einen handlichen und leistungsstarken Akku sucht, der sollte mit diesem sehr gut bedient und ausgerüstet sein.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google mit guten Geschäftszahlen

google-hauptquartier

Google, bzw. die neue Konzernholding Alphabet, steigert im dritten Quartal Umsatz und Gewinn. Weiterhin bleibt Werbung das Zugpferd.

Die neue Googlemutter Alphabet hat ihre Bilanz für Q3 vorgestellt. Der Umsatz des Unternehmens stieg im Zeitraum von Juli bis September auf 18,68 Milliarden Dollar, (+13%), der Gewinn erhöhte sich sogar um 45% auf 3,98 Milliarden Dollar.
Anleger honorierten die guten Zahlen mit einem kräftigen Kursgewinn, die Aktie verteuerte sich zuletzt um 10,75 Prozent auf 721,84 Dollar.
Laut Ruth Porat, CFO von Google, sowie dem neuen Alphabet, führte die guten Ergebnisse unter Anderem auf ein rasches Wachstum der mobilen Suche zurück. Trotzdem bleibt nach wie vor Werbung der zentrale Faktor, der Googles Umsätze treibt. Die Werbeeinnahmen allein stiegen um 13 Prozent auf 16,78 Milliarden Dollar. In zukünftigen Bilanzen wird sich erstmals der Erfolg von Googles Kerngeschäft, der Suche und Android, sowie die sonstigen Unternehmensaktivitäten getrennt betrachten lassen.

The post Google mit guten Geschäftszahlen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intaglio

Intaglio ist ein mit allen Finessen ausgestatteter, benutzerfreundlicher Vektorgrafik*-Editor für Mac. Das ausgeklügelte, zuverlässige Tool Intaglio kam 2003 auf den Markt und wurde seitdem kontinuierlich verbessert. Dieses universell einsetzbare Zeichen-Tool ist toll für die Anwendung in allen folgenden Bereichen geeignet. Intaglio kann gratis heruntergeladen werden und auf Wunsch können Sie die Funktion erwerben, Ihre Arbeit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes U: Update bringt iPad Pro Support und mehr

Im Laufe der gestrigen Nacht hat Apple nicht nur seinem iMovie für iOS ein Update spendiert, sondern auch seiner Bildungssoftware iTunes U eine Aktualisierung gegönnt. iTunes U kann ab sofort in Programmversion 3.1 aus dem App Store geladen werden.


itunes_u_31

iTunes U jetzt mit iPad Pro Support

Apple bereitet langsam aber sicher den iPad Pro Verkaufsstart vor. Dieser soll Anfang November erfolgen. Einen konkreten Termin hat Apple allerdings noch nicht genannt. Im Vorfeld optimiert Apple seine verschiedenen Applikationen für das größere iPad.

In den Release-Notes heißt es

  • Posts können jetzt Bilder enthalten
  • Im Notenbuch wird die Durchschnittsnote eines Teilnehmers in einem Kurs angezeigt
  • Im Notenbuch wird die schlechteste, die beste und die Durchschnittsnote für eine Aufgabe angezeigt
  • iTunes U nutzt jetzt die größere Arbeitsfläche des iPad Pro aus
  • Kleinere Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen

iTunes U 3.1 ist 34,9MB groß, verlangt nach iOS 8.3 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Videotest: Noise-Cancelling-Kopfhörer „Jabra VEGA“

vega-500Der Versandhändler Amazon beantwortet uns heute die Frage, was es mit dem Preissturz – ifun.de berichtete am Dienstag – des Noise-Cancelling-Kopfhörers „Jabra VEGA“ auf sich hatte: Der Over-Ear-Kopfhörer ist von Amazon als Angebot des Tages ausgezeichnet und wird noch 10 Stunden lang für nur 130€ anstatt der sonst veranschlagten 300€ angeboten. Eine Offerte, die wir […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Future Sense: Dem „Sechsten Sinn“ auf der Spur

Heute möchten wir euch das neue Future Sense genauer vorstellen.

Future Sense 2

Das neue Future Sense (App Store-Link) ist ein 1,99 Euro teurer Download für iPhone und iPad und im Download 217 MB groß. Bei der Neuerscheinung handelt es sich um ein ungewöhnliches Abenteuer, das in Episoden aufgeteilt ist und mit einer Option in der Zeit zu reisen daherkommt. Mit Future Sense ist die erste Episode erschienen, die zum Start günstiger angeboten wird.

Ihr wacht in einem euch unbekannten Raum auf und nehmt einen Anruf einer Wissenschaftlerin entgegen. Von hieran tappt ihr von einem in den nächsten Hinterhalt und könnt von euren speziellen Fähigkeiten Gebrauch machen. In jedem Abschnitt und Raum gilt es spezielle Objekte zu finden oder einfach nur den Ausgang. Dazu malt ihr mit dem Finger einfach den Weg auf das Display und könnt mit Klicks Objekte aufnehmen.

In den Leveln warten nicht nur scharfe Geschütze, sondern auch Wachmänner, Laserstrahlen und einige andere böse Überraschungen, die ihr gekonnt umgehen müsst. Allerdings kann man immer nur eine bestimmt Strecke zurücklegen und am Ende nicht nur sich selbst in die Luft sprengen, sondern auch Gegner in der Umgebung. Aber es gibt einen Ausweg, denn nach der Explosion hat man die Möglichkeit in der Zeit zu reisen. Somit könnt ihr wieder vom Start beginnen, bekommt mehr Wegmeter und könnt weiter fortschreiten.

Future Sense 1

Dabei müsst ihr einen „sechsten Sinn“ beweisen. Mit viel Intuition müsst ihr erahnen welchen Weg die Gegner nehmen und wann der beste Zeitpunkt ist loszurennen. Ein Zeitlimit gibt es hier nicht, die einzige Beschränkung ist eure Route, die immer nur begrenzt begangen werden kann.

Future Sense bietet ungewöhnliches Gameplay

Das ganze ist echt komplex aufgebaut und macht wirklich Spaß. Allerdings sind alle Inhalte nur in englischer Sprache verfügbar. Gute Grundkenntnisse sollten vorhanden sein, denn die Dialoge sind durchaus wichtig. Die Comic-Grafiken von Future Sense sehen richtig klasse aus. Die Steuerung erfolgt sehr simpel und geht gut von der Hand.

Future Sense ist ein recht ungewöhnliches Spiel, das ich so noch nicht im App Store gesehen habe. Für 1,99 Euro könnt ihr die erste Episode spielen, weitere sollen in Zukunft folgen. Wie hier das Bezahlen gehandhabt wird, können wir noch nicht sagen. Wir gehen davon aus, dass weitere Kapitel per In-App-Kauf verfügbar gemacht werden. Werft abschließen noch einen Blick in den Trailer, der erste Eindrücke zeigt.

Future Sense im Video

Der Artikel Future Sense: Dem „Sechsten Sinn“ auf der Spur erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RailModeller Express: Kostenlose Software für die Planung von Modelleisenbahnen

Der Entwickler Jan Barnholt hat mit RailModeller Express (Mac-App-Store-Partnerlink) eine kostenlose Anwendung zur Planung von Modelleisenbahn-Gleisplänen veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine abgespeckte Version von RailModeller Pro.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTC: „iPhone 6S nicht geklont, Apple hat uns kopiert“

HTC wehrt sich nun gegen die Vorwürfe, das Design des iPhone 6S geklaut zu haben.

Das neu vorgestellte A9 ist ein durchaus hübsches Smartphone. Das Unibody-Design, die beiden Antennen-Streifen… das kommt Euch bekannt vor? Kein Wunder, denn es sieht dem iPhone 6(s) auch sehr ähnlich.

HTC A9 iPhone 6

HTC hat sich allerdings nun gegen den Klon-Vorwurf gewehrt: „It’s Apple that copies us“, sagt HTC-Nordasien-Präsident Jack Tong. Mit anderen Worten: „Nicht wir haben Apples Geräte geklont, sondern Apple unsere.“ Dabei hebt Tong vor allem auf die Antennen-Streifen bei HTC ab. Diese habe man schon vor 18 Monaten verbaut. Sie existierten damit länger als Apples Antennenstreifen.

„Überarbeitet und verfeinert“

Zum frisch vorgestellten A9 sagt Tong noch, man habe das iPhone 6S nicht im Visier gehabt, sondern einfach das vorherige HTC-Design“überarbeitet und verfeinert“. Auch deswegen sei das A9 „nur eine Änderung, aber keine Kopie“.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Vault of the Traveler: finale Episode von „Tales from the Borderlands“ erhältlich

Wie angekündigt steht seit dem gestrigen Spiele-Donnerstag die fünfte, finale Episode von Tales from the Borderlands (AppStore) zum Download bereits. Sie trägt den Namen „The Vault of the Traveler“ und kann per IAP für 4,99€ erworben werden.

Tales from the Borderlands Trailer zum Finale

Der Download der Universal-App von Telltale Games inklusive der ersten Episode ist hingegen weiterhin gratis möglich, statt ihn wie früher mit 4,99€ bezahlen zu müssen. So könnt ihr kostenlos und unverbindlich einen Blick ins Spiel werfen und schauen, ob euch das auf den Borderland-Spielen basierende Adventure gefällt. Sollte dies so sein, könnt ihr alle weiteren 4 Episoden im Paket für einmalig 14,99€ freischalten und so die mehrstündige Geschichte zu Ende spielen.
Tales from the Borderlands iOS
Tales from the Borderlands (AppStore) ist ein Point-and-Click-Adventure im typischen Stil von Telltale Games, die sich unter anderem mit Walking Dead: The Game (AppStore) und vielen weiteren Spielen einen Namen gemacht haben. Das Abenteuer spielt in der Welt der Borderlands-Shooter auf dem wundersamen Planet Pandora, bietet aber einen ganz anderen Ablauf als die Konsolen-Hits. Weitere Informationen zum Spiel gibt es in diesem Artikel. Im AppStore schneidet Tales from the Borderlands (AppStore) mit durchschnittlich 4 Sternen gut ab.
Tales from the Borderlands iPhone iPad

Der Beitrag The Vault of the Traveler: finale Episode von „Tales from the Borderlands“ erhältlich erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple setzt Emoji-Zeichen gegen Mobbing

Mit der Veröffentlichung von iOS 9.1 sowie OS X 10.11.1 sind bekanntlich auch zahlreiche neue Emoji-Symbole hinzugekommen. Dank neuer Minibilder wie Hotdog, Mittelfinger und Einhorn können Nutzer noch besser ihre Textnachrichten mit zusätzlichen Emotionen versehen. Eher unbeachtet blieb dabei jedoch eine Schwarze Sprechblase mit Auge , die eher an Überwachung erinnert. Tatsächlich handelt es si...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.2 steht schon in den Startlöchern

ios-9-logo-520x245

Anscheinend arbeitet Apple mit Hochdruck an einer neuen Version von iOS 9 und hat diese auch schon für den „offiziellen Gebrauch“ freigegeben. Dies belegen Google Analytics-Daten von großen Apple-Blogs, die bereits Zugriffe mit dieser Software aufweisen. Anscheinend stammen alle Zugriffe direkt aus Cupertino und können somit eindeutig Apple zugeordnet werden. Unklar ist noch, welche Features Apple mit dieser Software auf den Markt bringen wird und wann die passende Beta-Version an die Entwickler verteilt wird.

iOS 9.2 in diesem Jahr unwahrscheinlich
Apple wird voraussichtlich auch an iOS 9.1.1 arbeiten, weshalb wir grundsätzlich davon ausgehen, dass sich eine Veröffentlichung von iOS 9.2 in diesem Jahr nicht mehr ausgehen wird. Vielmehr denken wir an eine Veröffentlichung im Frühjahr und gehen sogar davon aus, dass hier eine Apple Watch 2-Unterstützung integriert werden könnte. Dies sind natürlich reine Spekulationen, aber Apple hat schon im letzten Jahr eine Unterversion verwendet, um die Unterstützung mit der Apple Watch zu garantieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stoßdämpfer sollen iPhones vor Displaybruch schützen

Ausfahrbare Stoßdämpfer sollen beim Herunterfallen des iPhone künftig dafür sorgen, dass es keinen Displaybruch gibt. Diese Idee hat Apple in einem Patentantrag in den USA beschrieben. Das Prinzip ist einfach, die Umsetzung in der Realität schwer und ästhetisch sehen die Abstandhalter auch nicht aus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: „Apple, nicht HTC, hat Design kopiert“

Mehrere Bilder von HTCs neuem Flaggschiff HTC One A9 zeigen ein Smartphone, dessen Design sich nur in einigen wenigen Details vom Design des iPhone 6 oder des iPhone 6s unterscheidet. Medien hatten HTC deshalb eine dreiste Kopie unterstellt. HTC wehrt sich nun gegen diese Vorwürfe mit einer überraschenden Aussage: Nicht HTC, sondern Apple habe beim Design des iPhone 6 ein Smartphone von HTC einfach kopiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook kümmert sich um Akkuproblem

Facebook hat ein Update seiner iOS-App veröffentlicht. Die neue Version 42.0 soll das Akkuproblem beheben und Facebook gibt sogar an, woran es gelegen hat – allerdings nicht bei der Update-Benachrichtigung.

Wer die Facebook-App nutzt und seit dem letzten Update Akku-Probleme hat, der sollte sich schnell das neue Update herunterladen, das im App Store zur Verfügung steht. Denn wie das Changelog nicht verrät, wohl aber Facebook selbst, gab es eine Reihe von unglücklichen Umständen, die zu dem Akkuverbrauch geführt haben, nun aber behoben sind.

Es soll zwei Probleme in der App gegeben haben. Das eine ist ein „CPU Spin“ im Netzwerk-Code. Bei diesem Bug handelt es sich um ein Verhalten, das immer wieder eine Anfrage an das Netzwerk stellt, ob es neue Informationen gibt, die man sich herunterladen kann, ohne dabei aber im Erfolgsfall die Neuigkeiten tatsächlich zu beziehen.

Der zweite Fehler war, wie schon vorher vermutet, mit Audio-Streams in Verbindung zu bringen. Wenn man sich ein Video angeschaut hat, selbst wenn es automatisch abgespielt wurde, blieb die Audio-Sitzung aktiv, als ob die App wie ein Musik-Player etwas abspielt, das aber keine Informationen beinhaltet. Auch wenn die App selbst im Hintergrund nichts macht, ist es dennoch mit viel Akkulast verbunden, den Audio-Stream aufrecht zu erhalten, heißt es von Facebook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 23.10.15

Produktivität Dienstprogramme Foto & Video Gesundheit & Fitness Bildung Bücher Nachrichten Finanzen Reisen Lifestyle Spiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runkeeper läuft direkt auf der Apple Watch

Runkeeper läuft direkt auf der Apple Watch

Mit einer neuen Version lässt sich die populäre Läufer-App unter watchOS 2 nun auch ohne iPhone nutzen. Sie erfasst unter anderem Strecke und Herzfrequenz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sir Steel: Tolle interaktive Geschichte mit viel zu wenig Inhalt

Im App Store bin ich heute Vormittag über Sir Steel gestolpert. Nachdem mir die Screenshots wirklich gefallen haben, habe ich die App für euch ausprobiert.

Sir Steel 1 Sir Steel 2 Sir Steel 3 Sir Steel 4

Auch wenn das empfohlene Alter für Sir Steel (App Store-Link) bei sechs bis acht Jahren liegt, muss ich an dieser Stelle bereits sagen: Auch Erwachsenen macht die kleine Geschichte Spaß. Warum ich den Download aber trotzdem nicht uneingeschränkt empfehlen kann, will ich euch in diesem Artikel näher bringen.

Zunächst einmal kümmern wir uns aber um die Fakten: Die interaktive Geschichte kann für nur 99 Cent auf iPhone und iPad installiert werde. Die Download-Größe der Universal-App beträgt gerade einmal 61 MB, zudem wird sowohl auf Text als auch auf Stimmen verzichtet. Somit spielen auch die verschiedenen Sprachen keine Rolle, es wurde lediglich Sir Steel in Professor Stahl übersetzt.

In Sir Steel ist der Spaß viel zu schnell vorbei

Die von einer niederländischen Autoren und Illustratorin stammende Geschichte dreht sich um ein kluges Köpfchen. Sir Steel möchte in seiner Fabrik einen Heißluftballon aus Stahl herstellen. Was zunächst einmal nach einer kuriosen Idee klingt, wird in drei Abschnitten Wirklichkeit – immerhin kann sich der Professor auf die tatkräftige Unterstützung des Nutzers verlassen.

So muss zunächst der Heißluftballon zusammengebaut werden, bevor er mit Schrauben befestigt und dann mit Hilfe von Schmetterlingen in den Himmel empor steigt. Die interaktive Geschichte ist wirklich toll umgesetzt, die handgezeichneten Grafiken sehen fantastisch aus und die Animationen sind gelungen.

Leider gibt es in Sir Steel ein Problem: Gerade wenn man so richtig in Schwung kommt, ist die kurze Geschichte auch schon wieder vorbei. Spätestens beim zweiten Mal benötigen selbst Kinder wohl nicht mehr als fünf Minuten, um das Ende zu erreichen. Angesichts der großen Konkurrenz im App Store ist das einfach zu wenig – wir verweisen hier gerne auf die umfangreiche und nicht weniger interaktive Kinder-App „Das ist mein Körper„, die gestern komplett neu aufgelegt wurde.

Der Artikel Sir Steel: Tolle interaktive Geschichte mit viel zu wenig Inhalt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Chrome-Update bringt Unterstützung für iPad-Multitasking und mehr

Chrome-Update bringt Unterstützung für iPad-Multitasking und mehr

Die iOS-Version des Google-Browsers bietet unter iOS 9 mit kompatiblen Geräten eine ganze Reihe praktischer Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unbedingt laden: Brothers A Tale of Two Sons (mit Video)

Ein Spiele-Tipp für die Mittagspause (oder das Wochenende): Brothers: A Tale of Two Sons.

Nachdem der Puzzler auf diversen anderen Platformen schon sehr beliebt war, kann er nun auch auf iPhone und iPad gespielt werden. Ihr übernehmt dabei die Kontrolle über zwei Brüder. Diese sind auf der Suche nach Medizin für ihren todkranken Vater. So macht Ihr Euch auf die lange und beschwerliche Reise durch die wunderbar gestaltete Welt.

Brothers Tale of Two Sons Screen

Diese ist voller Rätsel die Ihr lösen müsst, um voranzukommen. Dabei ist Teamwork der beiden Brüder gefragt, denn beide haben bestimmte Fähigkeiten. Um Euch etwas zu helfen, markiert das Spiel Euch Gegenstände, mit denen Ihr interagieren könnt.

Feindlich gesinnte Wesen

Hin und wieder begegnet Ihr auch feindlich gesinnten Wesen. Richtige Kämpfe gibt es aber nicht. Stattdessen wird daraus ein weiteres Rätsel, wie Ihr diese Fights klug umgehen könnt. Grafisch und inhaltlich aufwändig produziert, können wir das gestern erst erschienene Game, das ohne In-App-Käufe auskommt, nur empfehlen. Prädikat: Unbedingt laden! (ab iPhone 5, ab iOS 6, englisch)

Brothers: A Tale of Two Sons
(10)
4,99 € (universal, 1050 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emoji „Auge in Sprechblase“: Apple unterstützt Anti-Mobbing-Kampagne

Im Rahmen der iOS 9.1 Entwicklung wurde bekannt, dass Apple dem System neue Emojis spendieren wird. Schnell wurden wir auf ein Emoji aufmerksam, welches ein Auge in einer Sprechblase zeigt. Ein Symbol, welches in dieser Form so zuvor nicht aufgetaucht war und auch nicht dokumentiert war. Jetzt ist klar, um was für ein Symbol es sich handelt.

auge_sprechblase

„Auge in Sprechblase“: Apple unterstützt Anti-Mobbing-Kampagne

Seit wenigen Tagen steht die finale Version von iOS 9.1 als Download für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Mit an Bord natürlich das „Auge in der Sprechblase“. Nun wird auch bekannt, warum Apple dieses Emoji integriert hat. Der iPhone-Hersteller unterstützt eine Anti-Mobbing-Kampagne.

i_am_a_witness

Nahezu parallel zu der Freigabe von iOS 9.1 hat die gemeinnützige Ad Council Organisation eine Anti-Mobbing-Kampagne namens „I am a witness“, zu deutsch „Ich bin ein Zeuge“ gestartet. Wired berichtet

Apple appreciated the symbol, too. “When we first asked about bringing this emoji to the official Apple keyboard, they told us it would take at least a year or two to get it through and approved under Unicode,” says Wittmark. The company found a way to fast-track it, she says, by combining two existing emoji. As Emojipedia founder Jeremy Burge explains in an analysis posted to his website, Apple’s new symbol combines the “eye” emoji with the “left speech bubble” emoji, by virtue of something called a “zero width joiner.”

Um das neue Emoji zu kreieren, wurden einfach zwei bestehende Emojis (Auge und Sprechblase) kombiniert. So konnte das Emoji schneller in die Tastatur implementiert werden. Eine gelungene Aktion, an der neben Apple auch Adobe, Google, Facebook, Twitter und YouTube teilnehmen. Nicht wegsehen, hinsehen und handeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VHS Camcorder App: Videoclips aus der Zeitmaschine

VHS Camcorder App: Videoclips aus der Zeitmaschine auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Inspiriert durch die gestrige NEO MAGAZIN Royal-Folge stell ich Euch heute die passende App für Euer iPhone vor. Mit dieser könnt Ihr nämlich ganz im Stil alter VHS-Rekorder Videoclips aufzeichnen. […]

Der Beitrag VHS Camcorder App: Videoclips aus der Zeitmaschine erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter kündigt überarbeiteten Mac-Client an

Der Mikro-Blogging-Dienst Twitter hat eine stark verbesserte Version seines Mac-Clients vorgestellt. Die Anwendung wurde einem Bericht von TechCrunch zufolge für das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X El Capitan optimiert und unterstützt nun auch die Wiedergabe von Videos.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bike Unchained: Red Bull schickt euch aufs Mountain Bike (mit Gewinnspiel)

Getränke-Gigant und Lifestyle-Firma hat mit Bike Unchained (AppStore) ein weiteres iOS-Spiel im AppStore veröffentlicht. Wie bei allen Red-Bull-Spielen ist auch hier der Download der rund 200 Megabyte großen Universal-App kostenlos. Bisher ging es in iOS-Spielen von Red Bull meist motorisiert zu. In Bike Unchained (AppStore) zählt hingegen Muskelkraft – zumindest in der Theorie. Letztendlich kommt es in dem Mountain-Bike-Spiel aber vor allem auf Timing an.
Bike Unchained iOS
In den Modi Enduro, Downhill und Slopestyle müsst ihr in Third-Person-Perspektive euer Können als Biker auf 60 verschiedenen Strecken in 3 Umgebungen (Whistler Mountain, die Alpen und Japan) unter Beweis stellen. Selbst in die Pedale treten müsst ihr dafür aber nicht, sondern seid primär für eine präzise und spektakuläre Fahrt verantwortlich. Je nach aktuell anstehendem Modi der umfangreichen Kapagne (zudem gibt es Schnellspiel und Wettkämpfe) müsst ihr einfach nur einen Button dann antippen bzw. nach oben wischen, wenn euer Bike über grün markierte Bergab-Passagen Schwung aufnehmen oder springen soll. In der Luft könnt ihr zudem durch ein Steuerkreuz links verschiedene Tricks ausführen, um noch besser abzuschneiden. Aber immer schön darauf achten, dass der Trick vor der Landung abgeschlossen ist, sonst baut ihr einen Zeit kostenden Unfall. Außerdem könnt ihr mit dem Trick-Stick in manchen Situationen zwischen verschiedenen Spuren hin- und herwechseln.
Bike Unchained iOS
Erreicht ihr das vorgegeben Ziel bzw. setzt euch gegen die Konkurrenten durch, gibt es verschiedene Belohnungen. Mit diesen könnt ihr die Fähigkeiten eures Team bestehend aus 3 Bikern steigern sowie eure Mountain Bikes verbessern. Wer schneller vorankommen möchte, kann zudem per In-App-Purchase die beiden virtuellen Währungen des Spieles einkaufen, was aber nach unseren aktuellen Erkenntnissen rein freiwillig ist. Wir können aber noch nicht abschätzen, ob irgendwann ein Punkt im Spiel kommt, wo der Schwierigkeitsgrad Einkäufe quasi nötig macht. Ein die Spielzeit begrenztes Energiesystem haben wir löblicherweise nicht vorgefunden, obwohl das Spiel von einer Energy-Drink-Firma kommt… Optisch präsentiert sich das Spiel gelungen, das Gameplay ist rasant und spaßig, bietet zudem eine einfache und eingängige Touchscreen-Steuerung.
Bike Unchained iOS
Abbildung ähnlich
Anlässlich der Veröffentlichung von Bike Unchained (AppStore) veranstalten wir zusammen mit Red Bull ein Gewinnspiel. Wir verlosen 3 exklusive Boxen zum Spiel inklusive Red Bull Dose, USB Stick, Sticker und Kettenarmband. Wer die Chance haben möchte, eine der Boxen zu gewinnen, muss lediglich folgendes tun: Registriert euch über folgendes Formular für mindestens einen unserer beiden kostenlosen Newsletter. Unter allen Abonnenten verlosen wir nach Teilnahmeschluss am 30.10.2015 um 18h die Gewinner.
Ich möchte abonnieren:

Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen.
Die Gewinner werden umgehend nach der Ziehung für die Zusendung des Gewinnes kontaktiert. Die Daten werden weder weitergegeben noch über das Gewinnspiel und unseren Newsletter-Service hinaus ausgewertet oder gespeichert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück! Der Beitrag Bike Unchained: Red Bull schickt euch aufs Mountain Bike (mit Gewinnspiel) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für 3,99 Euro: RollerCoaster Tycoon 3 derzeit reduziert

Viele von euch werden mit dem Klassiker "RollerCoaster Tycoon 3" sicherlich noch etwas anfangen können. Seit einiger Zeit ist das Kultspiel in seiner Originalfassung auch im App Store für iPhone und iPad verfügbar, bisher allerdings immer zum Preis von 5 Euro. Derzeit gibt es einen kleinen Rabatt von einen Euro, sodass ihr das Spiel für 3,99 herunterladen könnt.

screen520RollerCoaster Tycoon 3 App Store Screenx924

Zum Spiel an sich müssen wir vermutlich nicht mehr all zu viel erklären. Baut euren eigenen Freizeitpark, achtet auf die Zufriedenheit eurer Besucher und schreibt schwarze Zahlen.

Die Premium-App, bei der keine weiteren In-App-Käufe auf euch zu kommen, wird über alle Versionen hinweg mit durchschnittlich 4 Sternen bewertet. Bei der aktuellen Version scheint es noch Probleme mit Abstürzen zu geben, wobei das Spiel in unserem Test gerade fehlerfrei funktioniert. Der Spaß geht trotzdem nicht verloren.

WP-Appbox: RollerCoaster Tycoon® 3 (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guild Wars 2: Heart of Thorns erblickt das Licht der Welt

gw2hotfeatureMit Heart of Thorns haben die Macher von Guild Wars 2 heute die erste große Erweiterung für ihren Rollenspiel-Epos freigegeben. Der kostenpflichtige DLC erweitert die Spielwelt unter anderem um eine neue Region im Maguuma Dschungel und führt mit dem Revenant (Widergänger) eine neue Heldenklasse ein. Ebenso eröffnet die Erweiterung das nächste Kapitel der lebendige Geschichte […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay Apple Welt: iPhone 6s, Apple Watch, iPad und Co.

Vor wenigen Wochen hat Apple das iPhone 6s und iPhone 6s Plus auf der „Hey Siri“ Keynote vorgestellt. Mit den beiden Next-Generation Smartphones beweisen die Kalifornier wieder einmal, wer der Branchenprimus ist: Beide Geräte bieten eine Vielzahl an Neuerungen und werden mit als das größte inkrementelle iPhone Update aller Zeiten gehandelt. Aber muss es wirklich immer das neueste Smartphone sein? Der offizielle Verkaufsstart des iPhone 6s und iPhone 6s Plus war am 25. September. Vor den Apple Stores sah man

Der Beitrag eBay Apple Welt: iPhone 6s, Apple Watch, iPad und Co. erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cook: „Wir halten auch weiterhin am Standort China fest!“

Cook: „Wir halten auch weiterhin am Standort China fest!“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Einer der Vorzüge CEO eines weltweit agierenden Unternehmens zu sein, dürfte der Reise-Aspekt sein und von diesem bleibt auch Apple-Chef Cook nicht verschont. Dieser verweilt nämlich aktuell in China und […]

Der Beitrag Cook: „Wir halten auch weiterhin am Standort China fest!“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.1: Neues Emoji unterstützt Kampagne gegen Mobbing

Apple hat iOS 9.1 mit rund 180 neuen Emojis freigegeben – ein Zeichen hat eine besondere Bedeutung.

Apple unterstützt mit dem Auge in einer Sprechblase nämlich eine Kampagne gegen Mobbing. Diese soll besonders Teenager, die Mobbing sehen oder selbst erfahren, ermutigen, darüber zu sprechen.

I Witness Bullying Kampagne Bild

Die Veranstalter der Kampagne „I am a witness“ („Ich bin ein Zeuge“) hoffen, dass die Präsenz des Logos in iOS 9.1 die Aktion schneller verbreitet.

Viele prominente Unterstützer

Apple ist aber nicht der einzige Unterstützer der Kampagne. Weitere Größen wie Google, Facebook und Twitter zählen ebenfalls zu den aktiven Helfern.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die ganze Geschichte der CTT Computertechnik aus München

Einer meiner Münchner Kunden hat kürzlich damit begonnen, seine Geschichte aufzuschreiben, und zwar die fast 40-jährige Erfolgsstory der CTT Computertechnik AG. Dabei kommt Gründer Günther Kalina ausführlich zu Wort, der in diesem Mehrteiler zahlreiche Anekdoten zum Besten gibt, aber auch immer noch gültige Tipps und Ratschläge für die heutige Gründergeneration parat hat. Im ersten Teil erfährt man ... Mehr lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook App Update: Schluss mit dem massiven Akkuverbrauch

Facebook App Update: Schluss mit dem massiven Akkuverbrauch auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem immer mehr iOS-User in den letzten Wochen von einem extrem hohen Batterieverbrauch der Facebook App berichteten, haben wir für alle Betroffenen gute Neuigkeiten. Das soziale Netzwerk liefert nun ein […]

Der Beitrag Facebook App Update: Schluss mit dem massiven Akkuverbrauch erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boomerang: Instagrams Antwort auf „Live Photos“

boomDie Facebook-Tochter Instagram reagiert auf Apples neues Fotoformat „Live Photos“ mit einer eigenen Lösung für Bewegtbilder und hat jetzt die erste Ausgabe der kostenlose Foto-App Boomerang in den App Store eingestellt. «It’s not a photo. It’s not a gif. It’s a Boomerang.» Instagram betont, dass Boomerang weder Fotos noch konventionelle GIF-Bilder erstellt, sondern eine Reihenaufnahme […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: iMovie 2.2.1 für iOS erschienen

Apple hat das Videobearbeitungsprogramm iMovie in der Version 2.2.1 für das iOS veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex: So wird das Media-Center auf Apple TV aussehen

Das Unternehmen Plex möchte sein Media-Center bereits zum Verkaufsstart des neuen Apple TV zur Installation bereit stellen. Nutzer können mithilfe des Plex Media-Centers ihre eigenen Film- und Musik-Bibliotheken verwalten und dank Apple TV auf ihren Fernseher streamen. Bereits gestern hat Plex zudem eine neue Desktop-Version des Media-Centers veröffentlicht, die einen ersten Ausblick auf das Plex Media-Center für Apple TV ermöglicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Rekordverkäufe bei iPhones – oder doch nicht?

iphone6s-6sp-select-2015

Apple hat einen wunderbaren Start der iPhone 6S-Serie hingelegt, weshalb bei der kommenden Quartalskonferenz Tim Cook wahrscheinlich wieder neue Rekorde verkünden kann. Laut neuesten Analysen soll Apple rund 49 Mio. iPhones verkauft haben. Im Vergleichsquartal des Vorjahres waren es „nur“ knapp 40 Mio. Im Weihnachtsquartal hingegen sollen die prognostizierten Verkäufe zwischen 70 und 75 Millionen iPhones liegen und somit im Bereich des Vorjahres, wo 74 Mio. Einheiten verkauft werden konnten.

China ist das Zünglein an der Waage
Einige Analysten sehen die Angelegenheit für das Weihnachtsquartal nicht so optimistisch, sondern glauben an einen leichten Rückgang, da die Wirtschaft in China ins Straucheln gekommen ist und man daher hier mit deutlich niedrigeren Absatzzahlen rechnet. Fraglich ist, ob Apple wirklich mit einem S-Modell nochmals solche Erfolge erzielen kann wie mit dem iPhone 6/Plus. Klar dürfte aber sein, dass sich das iPhone gut verkauft und dass die Gewinne des Unternehmens weiter steigen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Menüleistenkalender: Textbar für Hacker, Itsycal-Update für Minimalisten

textbar-fKurzer Nachtrag zu Hinweisen auf die beiden Menüleistenkalender Itsycal und Day-O, denen wir uns im September gewidmet haben. Zum einen wurde Itsycal frisch aktualisiert und arbeitet in Version 0.10.7 nun auch mit BusyCal und Fantastical zusammen. Habt ihr eine der Drittanwendungen als Standard-Kalender aktiv, öffnet Itsycal nun die entsprechende Applikation beim Klick auf den Kalender-Knopf. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hey Siri“: Annäherungssensor des iPhone deaktiviert Mikrofon

Das iPhone 6s zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass der Sprachassistent Siri bei Bedarf immer hört, wenn der Nutzer „Hey Siri“ ruft; das Mikrofon ist also allzeit aktiv - könnte man denken. Es gibt aber einige Gelegenheiten, in denen das Mikrofon nicht mehr auf „Hey Siri“ hört, etwa wenn das Gerät mit dem Display nach unten auf dem Tisch liegt oder sich in der Hosentasche befindet. Grun...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: iPad beliebtestes Weihanchtsgeschenk bei Best Buy

iPads, Kopfhörer von Bose und MacBooks – diese Produkte stehen auf den Plätzen eins bis drei der beliebtesten Geschenke-Wünsche, die beim US-Händler Best Buy eingegangen sind. Das ist in einem Beitrag von BusinessWire zu lesen. 2000 Konsumenten waren dafür befragt worden. Dabei wurde aber nicht zwischen Schenkendem und Beschenktem unterschieden.

ipad_mini_4_test_7

iPad besonders gefragt

Das Microsoft Surface Tablet landete auf Platz 6 und das Samsung Galaxy Tab S2 auf Platz 9. Das nächste Apple-Produkt auf der Liste ist die Apple Watch auf dem zwölften Platz.

Und der Markt ist riesig. Laut einer anderen Studie, durchgeführt vom US-Wirtschaftsverband Consumer Electronics Association, planen 65 Prozent der befragten Konsumenten in den Vereinigten Staaten noch im laufenden Jahr die Anschaffung eines neuen elektronischen Geräts. Hierzulande dürfte das wohl nicht viel anders sein.

Die Daten von Best Buy sagen allerdings nichts über das jeweils angestrebte iPad-Modell aus. Interessant an der Studie ist aber, dass 80 Prozent das iPad für andere kaufen wollen, 20 Prozent es sich aber lieber selbst schenken möchten.

Vielleicht wenig überraschend: In der mittleren Alterskategorie der 18- bis 34-Jährigen sind die Technik-Wünsche besonders ausgeprägt, wobei sich die Männer dreimal häufiger als die Frauen ein elektronisches Gerät wünschten, aber nur doppelt so häufig wie die Frauen auch bereit waren, eines zu verschenken.

Ein weiterer markanter geschlechtsspezifischer Unterschied: Männer neigten stärker dazu, ein technisches Geschenk auch als ein persönliches zu verstehen, während es die Frauen eher als nützlich ansahen. Nun ja – eine statistische Erkenntnis, aus der man bedarfsweise Schlüsse ziehen kann, um Missverständnissen unterm Tannenbaum von Vornherein aus dem Weg zu gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will in China klimafreundlicher werden

Apple will in China umweltfreundlicher werden

Die meisten Produkte des iPhone-Konzerns werden im Riesenreich von Auftragsfertigern produziert. Diese sollen künftig CO2-neutral arbeiten, kündigte Apple-Chef Tim Cook an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 verbreitet sich rascher als sein Vorgänger

iOS 9 Reichweite im Oktober / ZDNet / Apple

iOS 9 verbreitet sich schneller als iOS 8. – iOS-Devices sind insgesamt dramatisch aktueller als Androidgeräte.

Am 19. Oktober nutzten laut Apple rund 61% aller Besitzer eines iOS-Geräts die aktuelle Hauptversion, eine Steigerung um vier Prozentpunkte gegenüber dem 5. Oktober. Apples Statistik, die durch Auswertung von App Store-Zugriffen an einem definierten Stichtag zustandekommt, liegt nah bei den Analysen unabhängiger Marktforscher wie Mixpanel und Fiksu.
iOS 9 verbreitet sich deutlich zügiger als der Pannengeplagte Vorgänger. iOS 8 brauchte im Vorjahr bis zum 20. Oktober zum Knacken der 50%-Marke. Derzeit laufen noch 30% aller iOS-Geräte mit iOS 8. Alle früheren Versionen kommen zusammen auf 9%.

Gleichwohl, iOS ist im Vergleich zu Android geradezu überwältigend erfolgreich. Die nächste Version von Googles Android steht bereits in den Startlöchern, da laufen gerade mal ein Drittel aller Android-Geräte unter Android 5.0 Lollipop oder höher, wie aus Googles Hausstatistik hervorgeht.

The post iOS 9 verbreitet sich rascher als sein Vorgänger appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 25x FTP-Client Yummy FTP zu gewinnen

Yummy FTP ist ein leistungsstarker FTP- und SFTP-Client für den Mac. Das Programm zeichnet sich durch eine hohe Performance, einen großen Funktionsumfang und tiefe Systemintegration aus. Gemeinsam mit dem Hersteller Yummy Software verlost MacGadget 25 Einzelplatzlizenzen von Yummy FTP.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für „Lara Croft: Relic Run“ & wir verlosen iTunes-Guthaben (Erinnerung)

Update vom 23. Oktober 2015 um 10:53h: Eine kleine Erinnerung an unser aktuelles Gewinnspiel. Bis heute Abend um 18h könnt ihr noch mitmachen und einen von 2 iTunes-Gutscheinen im Wert von je 25€ gewinnen.

Artikel vom 15. Oktober 2015 um 10:55h: Knapp fünf Monate nach dem Release hat Square Enix seinem Endless-Runner Lara Croft: Relic Run (AppStore) ein umfangreiches Update beschert.

Dank der neuen Erweiterung kann Lara Croft jetzt einen eisigen Bergpass erkunden und auf ein Schneemobil hüpfen, um motorisiert Yetis und Eisspinnen über den Haufen zu brettern. Außerdem gibt es eine neue Miniwaffe, die euch dabei helfen wird, es mit dem „New Demon“ aufzunehmen, einem neuen Boss, der Laras Weg mit Eis blockiert und komplizierte Hindernisse erschafft, denen es auszuweichen gilt.

Lara Croft: Relic Run Update Trailer

Square Enix kann sich zudem über 10 Millionen des Gratis-Downloads Lara Croft: Relic Run (AppStore) freuen. Um das Update und diesen Erfolg zu zelebrieren, veranstalten wir in Zusammenarbeit mit Square Enix ein Gewinnspiel, bei dem ihr zwei iTunes-Gutscheinkarten im Wert von je 25€ gewinnen könnt. Diese verlosen wir am Freitag der nächsten Woche (23. Oktober) unter allen Teilnehmern.

Um am Gewinnspiel teilnehmen zu können, müsst ihr einfach nur folgende Frage richtig beantworten: Welches Relikt muss Lara in Lara Croft: Relic Run (AppStore) als erstes sammeln?

Die richtige Antwort schickt ihr uns einfach per Email mit dem Betreff „Lara Gewinnspiel“ an gewinnspiel@iplayapps.de.

Einsendeschluss ist der 23.10.2015 um 18 Uhr. Die Gewinner werden umgehend danach gezogen und dann für die Zusendung der iTunes-Guthabenkarten kontaktiert. Die Daten werden weder weitergegeben noch über das Gewinnspiel hinaus ausgewertet oder gespeichert. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück!

Der Beitrag Update für „Lara Croft: Relic Run“ & wir verlosen iTunes-Guthaben (Erinnerung) erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprachsteuerung im Auto: So gefährlich ist Beifahrerin Siri

Siri als Beifahrerin – das könnte laut einer neuen Studie gefährlich werden.


Die US-Verkehrssicherheitsbehörde AAA kommt in einer Untersuchung zum Ergebnis, dass die Siri-Spracheingabe am iPhone für den Fahrer „höchst ablenkend“ wirkt – selbst wenn die Hände dabei am Lenkrad bleiben. Dabei bekommt Apple schlechtere Noten als Android Auto und die fest eingebauten Sprachsteuerungen einiger Autohersteller.

Siri-Ablenkung

Auf einer Skala von 1 (minimale Ablenkung) bis 4 (sehr hohe Ablenkung) kommt Siri auf einen Wert von 3,4. Zum Vergleich: Testsieger Chevrolet schafft im Model Equinox eine 2,4. Google Now schneidet mit 3,0 besser ab als Siri. Microsofts Sprachassistentin Cortana lenkt mit 3,8 noch mehr ab als die Apple-Lösung.

Siri-Ablenkung

„Die meisten Fahrer dürften überrascht sein, wie gefährlich die Ablenkung durch diese Systeme ist“, erklärt AAA-Präsident Peter Kissinger laut AppleInsider. „Hier besteht die Gefahr, dass Fahrer Verkehrszeichen, Fußgänger und andere Autos übersehen.“ Die Versuche wurden mit Smartphones durchgeführt, die per Halterung am Armaturenbrett befestigt sind. Die Messung von Gehirnströmen ergab, dass die Fahrer noch bis zu 27 Sekunden nach einer Spracheingabe nicht komplett auf den Verkehr konzentriert sind.

Apple CarPlay noch nicht untersucht

Einschränkung: Die AAA hat nur die klassische Smartphone-Sprachsteuerung untersucht. Für fest eingebaute Systeme wie Apple CarPlay oder Android Auto gibt es bisher keine Studien. Wir befürchten aber, dass die Ablenkung vergleichbar sein dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rollercoaster Tycoon 3: Spiele-Klassiker erstmals ein bisschen günstiger

Im August war die Freude groß, als Rollercoaster Tycoon 3 für iPhone und iPad veröffentlicht wurde. Nun gibt es erstmals einen Rabatt.

Rollercoaster Tycoon 3 4

Ein echter Klassiker hat es vor einigen Monaten in einer originalen Fassung in den App Store geschafft: Rollercoaster Tycoon 3 (App Store-Link) kann seit August auch auf iPhone und iPad gespielt werden. Am meisten Spaß macht das Spiel ohne Zweifel auf dem Tablet, denn dort ist die Steuerung auf dem großen Bildschirm deutlich angenehmer. Aufgrund kleinerer Probleme gibt es für Rollercoaster Tycoon 3 derzeit nur drei Sterne, aber vielleicht schlagt ihr während der ersten Rabattaktion ja trotzdem zu.

Das Premium-Spiel ohne In-App-Käufe hat bisher 4,99 Euro gekostet. Aktuell gibt es Rollercoaster Tycoon 3 immerhin 1 Euro günstiger als bisher – und wer den Taler nicht ehrt, ist des Geldes nicht wert. Einen ähnlich geringen, aber dennoch erstmaligen Rabatt gab es ja bereits gestern beim tollen Puzzle-Spiel Lara Croft Go.

Worum es in Rollercoaster Tycoon 3 geht, müssen wir wohl nicht groß erklären: Man baut einen eigenen Freizeitpark mit tollkühnen Achterbahnen und lockt so die zahlende Kundschaft an. Gespielt werden kann in insgesamt 18 verschiedenen Park-Szenarios, die alle unterschiedliche geografische Gegebenheiten und Ausstattungsmerkmale aufweisen. Zu Beginn stehen aber noch nicht alle Parks zur Verfügung, einige werden nach und nach freigeschaltet. Rollercoaster Tycoon 3 kann entweder in einem Karriere- oder in einem Sandbox-Modus gespielt werden und verfügt über eine Auswahl von Themen für die einzelnen Parks: Standard, Grusel, Western, Abenteuer oder Sci-Fi.

In Rollercoaster Tycoon 3 zählen neben Spaß nur schwarze Zahlen

Für jede Attraktion wird eine bestimmte Platzgröße benötigt, zudem heißt es, nach dem Bau eine gute Balance zwischen Fahrpreis und Betriebskosten zu finden. Denn schließlich will man ja am Ende des Tages auch noch schwarze Zahlen auf dem Tycoon-Konto besitzen. Darüber hinaus zeigt eine einblendbare Leiste am oberen Bildschirmrand an, in welchen Bereichen man erfolgreich war, und ob die Besucher des Parks zufrieden sind. Generell sollte immer eine gut aufgeteilte Mischung aus ruhigen und actionlastigen Fahrgeschäften, Kinderbelustigung und Gastronomie-Läden vorhanden sein, um für gute Laune bei den Besuchern zu sorgen. Eine regelmäßige Wartung der Gerätschaften ist ebenfalls nötig, um Ausfälle zu verhindern.

Einige Zeit benötigt aber wohl jeder Spieler, bis die kleinen Tücken und Kniffe von Rollercoaster Tycoon 3 erörtert worden sind. Belohnen kann man sich dann zudem mit frei kontrollierbaren Kameras, mit denen jedes Fahrgeschäft selbst besucht werden kann, außerdem gibt es Optionen zum Ein- und Auszoomen sowie Drehen des gesamten Geländes, um sich einen Überblick zu verschaffen. Spaß macht dieses lustige Aufbauspiel aber auf jeden Fall – vor allem dann, wenn die Fahrgäste einer halsbrecherischen Attraktion vor Vergnügen nur so kreischen.

Rollercoaster Tycoon 3 3

Der Artikel Rollercoaster Tycoon 3: Spiele-Klassiker erstmals ein bisschen günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Runtastic Sports Armband 3.0

Sportarmband: Viele Personen nutzen ihr iPhone während des Trainings inzwischen nicht mehr nur zum Musik Hören, sondern auch durch diverse Apps zum Tracken der eigenen Fitness.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smarter: Mit dem iPhone Kaffee kochen

kaffeeWer bereit ist knapp 250€ in eine neue Kaffee-Maschine zu investieren, kann den Brühvorgang ab November auch vom iPhone aus steuern, denn spätestens dann soll die Smarter Coffee Machine auch in Deutschland erhältlich sein. Dies kündigt der Hausgeräte-Hersteller Smarter jetzt an, der mit dem iKettle 2.0 bereits einen Smartphone-gesteuerten Wasserkocher vorstellen konnte. Das britische Unternehmen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes-U-App in Version 3.1

Apple hat der für den Bildungsbereich konzipierten iTunes-U-App (iOS-App-Store-Partnerlink) ein Update spendiert – aktuell ist nun die Version 3.1. Diese wartet mit Anpassungen an das iPad Pro sowie Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen auf.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: “Hey Siri“ ist nicht immer aktiv

2011 veröffentliche Apple gemeinsam mit dem iPhone 4s die Sprachassistentin Siri. Im Laufe der Zeit hat sich der intelligente Helfer stets weiterentwicklelt und hilft nun bei komplexeren Aufgaben. Für das neue iPhone 6s ließ sich Apple etwas besonderes einfallen und erlaubte jetzt den Start von Siri per "Hey Siri"-Sprachbefehl. Doch Ihr neues iPhone 6s lauscht nicht in jedem Fall nach dem Befehl. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Workshop: E-Books erstellen mit Pages

Pages eignet sich perfekt, um visuell ansprechende Dokumente zu erstellen. Vielen Menschen ist aber überhaupt nicht bewusst, wie vielseitig das Programm eigentlich ist. So können Sie Pages auch verwenden, um digitale Bücher für die iBooks-App zu erstellen und diese sogar über den iBooks-Store zu verkaufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 & 9: Datenzugriff auf gesperrte iPhones selbst für Apple "unmöglich"

Das US-Justizministerium möchte Apple dazu zwingen, die Behörden im Rahmen von Ermittlungen beim Zugriff auf beschlagnahmte iPhones zu unterstützen. Ein US-Richter hat dazu nun bei Apple nachgefragt und die Antwort erhalten, dass es aufgrund der Verschlüsselungstechnologien unter aktuellen Betriebssystemen "unmöglich" sei, auf die Daten eines mit Passcode gesperrten iPhones...

iOS 8 & 9: Datenzugriff auf gesperrte iPhones selbst für Apple "unmöglich"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boomerang: Instagram kopiert Apples Live-Photos

Die mit dem iPhone 6s eingeführten Live-Aufnahmen – das automatische Aneinanderreihen von Fotos – haben einen großen Nachteil: Außerhalb der iOS-Plattform lassen Sie sich nicht verbreiten. Facebook, Twitter und Co. unterstützen die Bilder schlichtweg (noch) nicht.

Jetzt hat Instagram aber eine Alternative lanciert. Boomerang heißt die neue App und macht im Prinzip genau das, was Live-Photos auch können: Durch einen Druck auf die Aufnahmetaste werden mehre Bilder erstellt und hintereinander abgespielt. Die fertigen Loops können dann aber – und hier liegt der Unterschied – auf Instagram oder Facebook mit Freunden geteilt werden.

Die App dazu steht seit dieser Nacht im Store und lässt sich kostenlos beziehen:

WP-Appbox: Boomerang from Instagram (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multitasking-Update für Chrome: Google-Browser unterstützt Split-View, Slide-Over & Bild-in-Bild

Google hat Donnerstag Abend ein Update für Chrome im App Store veröffentlicht. Die neue Version sorgt dabei vor allem für Verbesserungen bei der Nutzung des Browsers am iPad. Chrome unterstützt nach dem Update sämtliche neue Multitasking-Funktionen. Über Split-View kann Chrome auf iPad Air 2, iPad mini 4 und dem bald erscheinenden iPad Pro parallel zu einer zweiten App ausgeführt werden, mit Slide-Over kann auch auf iPad Air und iPad mini 2 oder neuer ein Chrome-Fenster vom Seitenrand...

Multitasking-Update für Chrome: Google-Browser unterstützt Split-View, Slide-Over & Bild-in-Bild
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabel Deutschland lässt zahlreiche Sony-Fernseher abstürzen

fernseherKunden des Netzbetreibers Kabel Deutschland, die Probleme mit ihrem Sony-Fernseher haben, sollten einen Blick auf den jetzt veröffentlichten Support-Artikel „Kabel Deutschland – Bild friert auf BRAVIA Fernseher ein, keine Bedienung möglich.“ des japanischen Technik-Konzerns werfen. Eine Frequenz-Umstellung im TV-Angebot von Kabel Deutschland sorgt momentan dafür, dass über 150 betroffene Modellreihen entweder direkt abstürzen oder nur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zombie Deathmatch: das wohl blutigste Prügelspiel im AppStore

Zombie Deathmatch (AppStore) ist ein gestern neu erschienenes Prügelspiel von Reliance Games. Die Universal-App erinnert stark an andere Genrevertreter und ist wie sie ein F2P-Download.

Statt mit Kampfsportlern, Wrestlern oder Robotern in den Ring zu ziehen, dreht sich hier alles um Zombies. Die Hintergrundgeschichte lassen wir mal schnell unter den Tisch fallen. Entscheidend ist, dass ihr letztendlich den fiesen Papa Rainbow besiegen wollt, der euren Freund getötet hat.
Zombie Deathmatch iOS
Doch der Weg bis zum Bösewicht ist weit, es stellen sich euch zahllose Handlanger in den Weg. Sie gilt es allesamt in einzelnen Kämpfen zu besiegen, um sich Runde für Runde vorzuarbeiten. Dafür stellt ihr ein Team aus verschiedenen Zombies zusammen. 3 Zombieklassen, die in Dreiecksbeziehung Vorteile und Nachteile gegeneinander haben (Pirscher schlägt Schläger, Schläger schlägt Malmer, Malmer schlägt Pirscher), gibt es insgesamt.
Zombie Deathmatch iOS
In den Kämpfen kommt es dann auf wildes Herumgetippe und -gewische auf dem Display an. Allerdings nicht planlos, sondern mit Bedacht und Plan. Denn es gibt viele verschiedene Aktionen und Spezialmoves, die ihr über Wischer in verschiedene Richtungen ausüben könnt. Hier hilft ein Blick in die Anleitung, um sich diese möglichst vielzählig einzuprägen.
Zombie Deathmatch iOS
Durch Siege gewinnt ihr verschiedene In-Game-Währungen, die ihr dann wieder in eure oder für neue Zombies reinvestieren könnt. Dank zahlloser Waffen und Rüstungen sowie Upgrades kann man hier fast schon in einem Kaufrausch verfallen – vorausgesetzt, dass ihr euer echtes Konto vorher per IAP geplündert und das virtuelle Konto im Spiel fleißig aufgeladen habt. Außerdem gibt es ein Energiesystem, dass die Anzahl der Kämpfe in Folge auf 10 beschränkt, aber über LevelUps, Wartezeit und In-Game-Währung wieder aufgeladen werden kann. In der ersten Zeit ist dieses meist nie ein Problem, sorgt erst für Einschränkungen, wenn man öfter und länger spielen will.
Zombie Deathmatch iOS
Optisch kann der Titel mit schönen (soweit man bei Zombies hiervon sprechen kann) Grafiken und Animationen punkten. Letztendlich ist Zombie Deathmatch (AppStore) aber nur ein weiteres F2P-Prügelspiel, wie man sie schon oft gesehen hat – allerdings ein sehr blutiges…

Der Beitrag Zombie Deathmatch: das wohl blutigste Prügelspiel im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Acorn 5, die etwas andere Photoshop-Alternative

Acorn ist die Bildbearbeitung einer kleinen Softwareschmiede und überrascht beim Bilder laden mit erstaunlicher Programmgeschwindigkeit. Selbst riesige Bilder werden schnell geladen. Dieser Geschwindigkeitsrausch geht leider beim Bearbeiten oder Experimentieren mit Effekten verloren – hier ist Acorn 5 leider zäh und langsam. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri, Cortana & Google Now: So gefährlich sind Sprachassistenten beim Autofahren

Der American Automobile Association (AAA) wollte wissen, welche Sprachsteuerungen einen Autofahrer wie stark vom Fahren ablenken. Das US-amerikanische Äquivalent des ADAC hat in den Vergleichstest nicht nur proprietäre Sprach-Interfaces, sondern auch die Sprachassistenten Google Now, Cortana und Siri mit aufgenommen. Alle drei Smartphone-Sprachsteuerungen schneiden in dem Vergleich nicht besonders gut ab.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.1: Emoji unterstützt Anti-Mobbing-Kampagne

Vor zwei Tagen hat Apple sowohl für iOS, als auch für OS X und watch OS die neuesten Updates verteilt. Beim allen Betriebssystemen sind einige Emojis neu dazugekommen, wovon die meisten selbsterklärend sind. Über ein Zeichen wurde allerdings spekuliert, dabei handelt es sich um ein Auge, das sich in einer Sprechblase befindet. Jetzt ist klar, dass es sich bei dem neuen Emoji um eine Anti-Mobbing Kampagne handelt, die von Apple unterstützt wird.

iOS 9.1 Emoji Mobbing

Die Kampagne von Ad Council trägt den Namen "I Am A Witness", also zu deutsch "Ich bin Zeuge", und soll dazu beitragen, dass Jugendliche den Mut finden einzugreifen, wenn sie Mobbing miterleben. Dadurch, dass der Emoji aus zwei schon vorhanden Smileys besteht, nämlich dem Auge und der Sprechblase, konnte Apple das neue Symbol sehr schnell in die Tastatur einbinden.

“When we first asked about bringing this emoji to the official Apple keyboard, they told us it would take at least a year or two to get it through and approved under Unicode,” says Wittmark. The company found a way to fast-track it, she says, by combining two existing emoji.

Auch Facebook, Snapchat, Twitter, Tumblr, und Google haben sich an einer Kampagne beteiligt, wie ihr im Video unten sehen könnt.

[Direktlink]

Alle 184 neuen Emojis könnt ihr übrigens in dieser Liste einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sky: Das sind die neuen Pakete und Preise

Sicher schauen viele von Euch Sky – auch per Sky Go am Mac, am iPhone oder iPad.


Nun gibt es neue Pakete und Preise. Mehr Komfort und mehr Auswahl – das verspricht Sky für seine neue Programmstruktur, die im November startet. Hier die wichtigsten Änderungen.

Sky

Sky Entertainment:

So heißt ein neues Paket, das vor allem Serien, Dokumentationen, US-Unterhaltung und Kinderprogramme bietet. Alle Kunden können künftig auswählen, ob sie als Basis-Paket „Sky Entertainment“ für 21,99 Euro im Monat oder das weniger umfangreiche „Sky Starter“ (das bisherige „Sky Welt“) für 16,99 Euro abonnieren wollen. Eines dieser beiden Pakete ist Pflicht, um Bundesliga oder Sky-Sport dazubuchen zu können. Gute Nachricht: Alle Sport-Preise bleiben unverändert.

Sky Cinema:

So heißt künftig das bisherige Film-Paket. Schlechte Nachricht: Wenn Ihr das komplette Film- und Serienangebot von Sky nutzen wollt, braucht Ihr künftig „Sky Entertainment“ und „Sky Cinema“ für insgesamt 40,99 Euro – fünf Euro mehr als bisher.

Sky Box Sets:

Hier könnt Ihr ab November ganze Serienstaffeln buchen – von „The Walking Dead“ bis zu Klassikern wie „Grey’s Anatomy“.

Sky Online:

Mit seinem neuen Einstiegs-Abo für 9,99 Euro macht Sky Netflix und Amazon Instant Video verstärkt Konkurrenz. Hier wird das Programm aus dem Internet geladen, deshalb braucht Ihr die Sky Online TV-Box für einmalig 69 Euro. Im Angebot sind vor allem Serien, Dokumentationen, Kinderprogramm und Sportnachrichten – aber kein Livesport.

Sky Go Sky Go
(142)
Gratis (universal, 38 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech und Ultimate Ears stellen UE Boom 2 vor (heute im Blitzangebot)

Einer meiner liebsten Bluetooth-Lautsprecher wird komplett aktualisiert. Wir verraten euch, was die UE Boom 2 auf dem Kasten hat.

Logitech UE Boom 2

Update am 23. Oktober: Wir nutzen diesen Artikel aufgrund der Spontanität für einen kleinen Hinweis auf ein soeben gestartetes Blitzangebot auf Amazon. Die UE Boom 2 gibt es in rot erstmals etwas günstiger, statt 199 Euro werden aktuell nur 169 Euro (Amazon-Link) gefragt. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Erst in dieser Woche wurde der Bluetooth-Lautsprecher mit einem neuen Party-Modus aufgewertet.

Vor zwei Jahren hatte ich auf der IFA in Berlin meinen ersten Kontakt mit dem Bluetooth-Lautsprecher UE Boom, der von Logitech und Ultimate Ears auf den Markt gebracht wurde. Ein tolles und robustes Teil mit einige interessanten Extras, das ich in mein Herz geschlossen habe und immer noch immer mal wieder im Einsatz habe.

Bereits in Kürze wird der Nachfolger auf den Markt kommen, die UE Boom 2. Während die Optik fast unverändert bleibt, hat sich an der Technik einiges geändert. Was der neue Lautsprecher, der mit einem Verkaufspreis von 199,99 Euro starten wird, alles drauf hat, wollen wir euch bereits jetzt verraten. Ein ausführlicher Bericht folgt, sobald wir ein Gerät selbst ausprobieren konnten.

Nachdem der Vorgänger bereits spritzwassergeschützt war, ist die UE Boom 2 komplett wasserdicht (IPX 7-zertifiziert) und übersteht Stürze aus bis zu fünf Metern Höhe ohne Schaden. Der neue Lautsprecher ist trotzdem 25 Prozent lauter, besitzt eine verdoppelte Bluetooth-Reichweite von 30 Metern und eine Akkulaufzeit von rund 15 Stunden.

UE Boom 2 ist wasserdicht und bietet Wiedergabe-Steuerung

Auch in Sachen Steuerung hat sich etwas getan – und das freut mich wirklich. Über eine Touch-Fläche an der Oberseite kann die Wiedergabe mit einem Fingertipp angehalten werden, mit zwei Fingertipps wird ein Lied übersprungen. Der von den Apple-Kopfhörern und anderen Bluetooth-Geräten bekannte Dreifach-Klick ist bei der UE Boom 2 allerdings nicht dabei.

Die UE Boom 2 wird in sechs neuen Farben erhältlich sein: Cherrybomb (Rot), Yeti (Weiß), Phantom (Schwarz), Greenmachine (Grün), Tropical (Lila-Orange) und Brainfreeze (Blau). Wie alle Boom-Lautsprecher kann auch das neue Modell über die App mit einem weiteren Boom-Speaker verbunden werden, um echten Stereo-Sound zu überzeugen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Logitech und Ultimate Ears stellen UE Boom 2 vor (heute im Blitzangebot) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie mit 4K-Unterstützung auf iPad Air 2

Im September hatte Apple nach Vorstellung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus die Videoschnittlösung iMovie in Version 2.2 vorgestellt und damit speziell für die neue iPhone-Generation Unterstützung hochauflösender 4K-Videos integriert. (Zur App: ) Mit dem jetzt erschienenen Update auf Version 2.2.1 folgt die 4K-Unterstützung für das iPad Air 2 . Es ist damit nach dem iPad Pro das zweite iPad-Mode...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Update für Facebook-App soll akkuschonender sein

iOS: Update für Facebook-App soll akkuschonender sein

Nachdem sich zahlreiche Nutzer über unnötige Hintergrundprozesse und andere Probleme beschwert hatten, reagiert das soziale Netzwerk: Eine neue Version der offiziellen App für iPhone und iPad soll die Batterie nun weniger stark belasten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flick Kick Rugby

Machst du den entscheidenden Punkt? Flick Kick™ Rugby punktet mit schnellem, intuitivem Gameplay für unterwegs. Stundenlanger Spielspaß, egal ob am Stück oder in Minutenhäppchen. Finde heraus, ob du das Zeug zum Spieler des Tages hast und das Spiel für dein Team gewinnen kannst. Flick Kick Rugby bietet ○ Intuitives schiessen durch Schnippsen○ Realistisches Rugbyfeld○ Viele […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sportschau, heute-App und VLC liefern Optimierungen aus

heuteDer Westdeutsche Rundfunk hat seine Sportschau-Anwendung an iOS 9 angepasst und lässt sich zusammen mit der Aktualisierung der ZDF heute Applikation aus dem App Store laden. Diese hat die Video-Übertragung auf Fernseher im Heimnetz verbessert, die mit Hilfe des Chromecast-Moduls angesteuert werden. Da wir uns gerade in der Video-Kategorie aufhalten: Auch die iOS-Ausgabe des VLC-Players […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 Vorstellung: Die Top-Gerüchte

Zwar ist das neue iPhone 6s erst ganz frisch auf dem Markt, doch die Gerüchteküche brodelt erneut. Wenn alles nach dem herkömmlichen Apple-Zyklus verläuft, erscheint das iPhone 7 im nächsten Jahr. Im Internet kursieren wieder einige Spekulationen und auch der bekannte Apple-Analyst Gene Munster hat sich schon zum iPhone 7 geäußert: So wird es seiner Aussage nach keinerlei Ähnlichkeit mit dem iPhone 6s haben. Ganz im Gegenteil. Die Apple iPhone Fangemeinde soll ein völlig anderes Gerät in Händen halten. Wir haben die neun wichtigsten iPhone 7 Facts übersichtlich zusammengefasst.  1. Unzerstörbar: Auf die Anwendung von Saphirglas im iPhone wird schon lange gewartet, nun soll dies Realität werden, ob nun LCD-Screen, OLED-Bildschirm oder eine andere Technik, bleibt dabei offen. Insider wollen außerdem erfahren haben, dass das iPhone 7 wasserdicht sein soll. 2. Dünner geht es nicht: Das neue Apple Smartphone soll so dünn werden, wie ein iPod Touch, dies geht aus Apples neuester Patentsicherung auf einen schmaleren Audioanschluss hervor. 3. Tastenlos: Die Touch ID könnte sich laut Apple-Designer Jony Ive in den Bildschirm integrieren, dies würde die klassische Home-Taste in Zukunft überflüssig machen. 4. Herstellung in Deutschland: Das Unternehmen Intel arbeitet zurzeit an einem LTE-Model mit einer sehr hohen Downstreamrate. Apple will genau dieses Modem Berichten zufolge im neuen iPhone 7 haben. Über 1000 Intel-Angestellte arbeiten in München gerade daran, dass das Modem auch alle Apple-Ansprüche erfüllt. 5. Laden ohne Kabel: Dieses Verfahren trägt den Namen „WiPower“ und stellt ein Konzept dar, mit welchen das neue iPhone Modell gänzlich kabellos geladen werden könnte. Dabei werden Magnetwellen ausgesendet, die dann vom iPhone in Strom umgewandelt werden können. Diese Induktive-Ladetechnik wird bereits in Smartphones von Google und Samsung genutzt. iPhone7 Bildquelle: Curved 6. 3D Touch Technik: Wurde nun zwar schon im iPhone 6s eingesetzt, aber wird im iPhone 7 wahrscheinlich deutlich besser ausgebaut und wird daher auch eine größere Rolle spielen. Dies würde auch mit dem fehlenden Homebutton übereinstimmen, denn mit 3D Touch und einem Vibrationsfeedback könnten physische Tasten auf dem Touchscreen simuliert werden. 7. Sicherheit geht vor: Und das nicht nur im Betriebssystem. Ganz neu im Gespräch ist ein im iPhone integrierter Rauchmelder, ob das wirklich nötig ist und wie die Umsetzung aussieht bleibt natürlich offen. Zudem soll man im iPhone 7 schon vor dem Anrufen wissen, ob der Angerufene erreichbar ist oder nicht. 8. Akku-Update: Was das iPhone unter allen Umständen bitter nötig hat, ist ganz klar ein Upgrade des Akkus. Über die Jahre hat Apple die Akkus in seinen MacBooks mehr als verdoppelt, dies sollte auch beim iPhone möglich sein. Im iPhone 7 könnte die Laufzeit durch optimierte Prozessoren und ein verbessertes Energie-Management gewährleistet werden. 9. Wann?: Nun stellt sich die Frage, wann uns all das erwarten wird. Dabei steht der 14. September 2016 im Raum. Dieser fällt auf die gleiche Kalenderwoche und den gleichen Wochentag wie die iPhone 6s Vorstellung.
Ob und wie sich die Gerüchte und Spekulationen bewahrheiten, werden wir erst in einem knappen Jahr erfahren, denn Apple selbst hat noch keinerlei Details zum kommenden Smartphone bekanntgegeben. Uns würde interessieren, welche Features ihr Euch für das iPhone 7 wünscht, lasst uns Eure Vorschläge und Wünsche entweder hier oder auf unserer Facebook-Seite, Google+ oder in unserer Mobile & Wearable Tech User Community als Kommentar da.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Search FYI: Facebook führt Inhaltssuche ein

Facebook: Search FYI

Das soziale Netzwerk baut seine Suchfunktion mit "Search FYI" weiter aus und durchforstet dafür auch Inhalte der Nutzer. Zunächst gibt es das aber nur für Mitglieder, die Facebook in der US-Version benutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: devolo Home Control · Das Smarte Zuhause

Glaubt man den ganzen  News-Aggregatoren, ist Smart Home, also das intelligente Zuhause, das nächste große Ding.

Ich persönlich habe mich noch nie tiefgehender mit diesem durchaus spannenden Thema auseinander gesetzt. Der Zufall wollte es aber, dass eine Teststellung von devolo bei mir im Briefkasten landete, die ich die letzten Wochen genauer unter die Lupe nehmen konnte.

devolo_logo

Die Firma devolo mit Sitz in Aachen kannte ich bisher eigentlich nur durch die dLAN Powerline Produkte, mit denen man sehr einfach sein Heimnetzwerk über das Stromnetz der Steckdose erweitern kann. Nun also auch Home Control, das seit April 2015 mit verschiedenen Komponenten im Handel erhältlich ist.

Was steckt hinter Home Control?

Einfach gesagt geht es um die Automatisierung wiederholender Arbeitsabläufe in einer Wohnung bzw. eines Hauses. Das System von devolo setzt dabei auf das Hinterlegen von Regeln, die entweder zeitbasiert oder über eine Wenn-Dann-Bedingung angeschlossene Geräte ein- oder ausschaltet.

Aktuell gibt es acht verschiedene Komponenten, die in einem Baukastensystem frei miteinander kombiniert werden können. Die Kommunikation der Komponenten untereinander erfolgt dabei über die Z-Wave Funktechnik, die sich als Standard bei der Heimautomation durchgesetzt hat.

01-Foto 21.10.15, 18 01 45

Die zentrale Steuereinheit bildet beim devolo System die Home Control Zentrale, die für den Aufbau des Systems zwingend erforderlich ist. Die Zentrale wird exklusiv im Onlineshop von devolo für 129,99 Euro angeboten. Bei Amazon und vielen anderen Onlinehändlern wird diese Zentrale als Starter Paket mit einer Schalt- und Messsteckdose sowie einem Tür- und Fensterkontakt für aktuell 189,00 Euro verkauft.

Geht man allerdings von der blanken Home Control Zentrale aus, sind folgende Komponenten verfügbar:

02-Foto 21.10.15, 17 57 01 (6)

Hier sieht man schon, dass das smarte Zuhause eine recht kostenintensive Geschichte sein kann. Lohnt es sich?! Nachfolgend ein Test.

Ersteinrichtung

Zunächst muss man die Home Control Zentrale in die Steckdose stecken. Hat man sein Heim bereits mit Powerline-Adaptern ausgestattet, kann man die Zentrale, in der eine Powerline-Funktion integriert ist, dem bestehenden System hinzufügen und man muss nichts weiter machen. Besitzt man kein Powerline-Netzwerk, muss man die Zentrale, da sie leider keine WLAN-Funktion integriert hat, über den vorhandenen LAN-Port per Ethernet-Kabel mit dem eigenen Internet-Router verbinden.

04-Foto 21.10.15, 17 59 43 (3)

Die Zentrale sollte zudem möglichst zentral im Haus oder in der Wohnung aufgestellt sein.  Das hat den Hintergrund, dass die Z-Wave Funktechnik innerhalb von geschlossenen Gebäuden eine Reichweite von ca. 20 bis 40 Metern hat. Es kommt hier etwas auf die Wände an. Komponenten, die mit dem Stromnetz verbunden sind, dienen außerdem als Repeater und verstärken das Funksignal.

mydevolo.com

Nachdem die Zentrale eine Verbindung mit meinem Heimnetzwerk aufgebaut hatte, gab ich deren lokale Netzwerkadresse in den Browser ein; kennt man ja schon von diversen (Offline-)Konfigurationen einer FRITZ!Box. Doch anstatt die Konfiguration nun in einer Oberfläche direkt auf der Zentrale durchzuführen, wurde ich auf mydevolo.com weitergeleitet und sollte mir dort einen Account samt völlig irrelevanter persönlicher Daten wie Land und Geburtsdatum erstellen.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 18.37.08-minishadow

Laut devolo werden diese Daten für eine Passwort Recovery genutzt. Dennoch wurde ich schon an dieser Stelle stutzig und fragte mich, was diese Online-Registrierung genau soll. Ein Smart Home System hatte ich mir bisher eigentlich immer etwas lokaler bzw. privater vorgestellt aber dazu später mehr.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 18.38.06-minishadow

Eine Bestätigungsmail später war der Account jedenfalls freigeschaltet und man muss nach dem ersten Login nur noch seine Home Control Zentrale mit dem Account verknüpfen. Auch hier werden wieder, dieses Mal für die Wettervorhersage (egal, ob man diese nutzen will oder nicht), persönliche Daten wie Land, Stadt und Postleitzahl abgefragt ohne die man die Installation nicht fortführen kann.

Spätestens zu diesem Zeitpunkt war meine anfängliche Euphorie etwas verflogen und es machte sich immer mehr Skepsis breit.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 18.42.19-minishadow

Die Home Control Zentrale wird übrigens automatisch über die öffentliche IP-Adresse vom my devolo Portal lokalisiert. Sollte es hier Probleme geben, hängt das eventuell mit der im Router oder internem Netz verwendeten Firewall zusammen, die die notwendigen Verbindungen blockiert. Folgende Ports müssen für den ausgehenden Datenverkehr zugelassen sein:

    123 UDP 2443 TCP 4433 TCP

Zur Sicherheit muss man jetzt noch die im Browser angezeigte Seriennummer der Zentrale bestätigen, um falsche Erkennungen zu vermeiden.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 19.04.26-minishadow

Anschließend führte die Zentrale ein automatisches Firmware-Update durch und startete neu.

Ein Changelog oder gar eine Versionsnummer gab es hier leider nicht zu sehen, so dass im Dunklen bleibt, was genau die Firmware verbessert hat.

Geräte hinzufügen

An dieser Stelle muss ich devolo ein großes Kompliment aussprechen, denn das Hinzufügen von Geräten ist narrensicher.

05-Foto 21.10.15, 18 04 23 (2)

Man muss quasi nur das anzulernende Gerät im Browser auswählen und bekommt direkt eine Videoanleitung inkl. Beschreibung präsentiert.

Das ist wirklich super gelöst, da selbst technisch unversierte Leute hier sehr einfach zum Ziel gelotst werden.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 19.14.12-minishadow

Abschießend gibt man jedem Gerät einen Namen, wählt oder erstellt den Aufstellort (Wohnzimmer, Badezimmer etc.) und fügt ein Symbol hinzu.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 19.14.39-minishadowBildschirmfoto 2015-09-21 um 19.16.03-minishadowBildschirmfoto 2015-09-21 um 19.16.11-minishadow

Dieses Prozedere ist bei allen Komponenten identisch, was die Einrichtung extrem erleichtert. Man muss sich nur die Videos anschauen, die Beschreibung durchlesen und den Anweisungen folgen.

Montagematerial und Batterien sind übrigens im Lieferumfang aller Komponenten enthalten. Die Batterien sollen laut Herstellerangaben zwei Jahre bis zum ersten Tausch durchhalten.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 19.44.36-minishadow

Heizung per Thermostat steuern

Nun kann man sich natürlich sehr viele Kombinationen der acht angebotenen Komponenten überlegen. Ich möchte das beispielhaft einmal mit dem Raum- sowie Heizkörperthermostat demonstrieren.

Zunächst muss man beide Komponenten über das devolo-Portal gruppieren. Dazu zieht man das Raum- sowie Heizkörperthermostat per Drag & Drop in die gleiche Gruppe und setzt in der Tabelle bei Syncron das Häkchen. So ist sichergestellt, dass die Sensoren dieser beiden Komponenten immer auf die gleiche Temperatur zielen.

In dieser Gruppierungen-Ansicht kann man beispielsweise auch erstellte Räume verwalten und hat so einen guten Überblick über sein intelligenteres Zuhause.

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 19.51.24-minishadow

Anschließend kann man sich den Zeitsteuerungen, Regeln und Szenen zuwenden, die ebenfalls sehr endkundenfreundlich per Drag & Drop erstellt werden.

Während die Begriff der Zeitsteuerung noch relativ selbsterklärend ist (bspw. schalte jeden Montag um 7:30 Uhr die Heizung im Badezimmer ein), kann man unter Regeln die schon angesprochenen Wenn-Dann-Bedingungen erstellen. In meinem Fall wird, wenn der Türsensor im Zustand geöffnet steht, eine E-Mail versendet und die Heizung ausgestellt. Eine ähnliche Regel kann man auch für den umgekehrten Fall erstellen u.s.w…

Bildschirmfoto 2015-09-21 um 19.52.42-minishadowBildschirmfoto 2015-09-21 um 19.55.16-minishadow

Mit einer Szene kann man dahingegen mehrere einzelne Geräte, Gerätegruppen, Regeln und Zeitsteuerungen zusammenfassen und so Szenarien für das morgendliche Aufstehen, Stromsparen etc. erstellen.

Gerade in Verbindung mit der Fernbedienung lassen sich hier recht interessante Anwendungsfälle gestalten.

Bildschirmfoto 2015-09-22 um 15.44.17-minishadow

Nachrichten

Wie schon angeklungen, kann das devolo Smart Home System auch selbstständig Nachrichten versenden.

Dazu muss man nur die Telefonnummern bzw. E-Mail Adressen hinterlegen, die im Fall der Fälle mit einer SMS oder E-Mail versorgt werden. Systemnachrichten wie Batteriestandswarnungen, Alarm- und Rauchsensoren sind standardmäßig schon aktiviert und können nach Belieben erweitert werden.

Bildschirmfoto 2015-10-22 um 16.20.21-minishadow

Ein vergleichsweise neues Feature sind Push-Notifications, die definierte Zustandsänderungen auf dem Smartphone oder Tablet anzeigen.

IMG_1398

my devolo App

Apropos: die Steuerung des devolo Home Control Systems erfolgt in der Regel über den Webbrowser. Man hat aber auch die Möglichkeit die mobile my devolo App, die für iOS und Android angeboten wird, zu nutzen. Die zahlreichen Ein-Sterne-Bewertungen in den App Stores lassen allerdings schon Böses erahnen.

Ich mache es kurz: die App ist eine einzige Katastrophe. Sie ist nicht sonderlich stabil, teilweise extrem langsam und unübersichtlich. Im Endeffekt hat devolo dem bekannten my devolo Web-Portal auch nur eine mobile Ansicht verpasst, anstatt etwas Eigenes zu entwickeln, das einer mobilen App-Erfahrung im Jahr 2015 auch nur annährend würdig ist. Hier sollte devolo, gerade wenn man die tadellose Hardware zugrunde legt, eigentlich mehr Anspruch haben. Sehr schade!

IMG_1394

Fazit

Ich bin beim devolo Home Control System wirklich zwiegespalten.

Auf der einen Seite ist das Hinzufügen von Geräten sehr vorbildlich gelöst; auch das Erstellen von Regeln, Szenen u.ä. funktioniert gut. Selbst den Ladezustand der Batterien sowie die Statistiken einzelner Komponenten kann man über die Webseite einsehen und das Smart Home Tagebuch informiert über alle Vorgänge und Änderungen von Zuständen.

Bildschirmfoto 2015-09-22 um 16.02.06-minishadow

Auf der anderen Seite will mir die von devolo angedachte Cloud-Lösung für das intelligente Zuhause überhaupt nicht gefallen. Muss das wirklich sein? Muss ein Hersteller wirklich wissen wann ich daheim bin? Wann oder warum eine Komponente ihren Zustand ändert? Meine klare Meinung: Nein!

devolo legt natürlich sehr großen Wert auf die Sicherheit und Anonymität der Daten, die auf deutschen Servern liegen. Ich persönlich habe dennoch Bauchschmerzen und wünsche mir lieber eine autarke Smart Home Lösung, die ich auch offline konfigurieren und nutzen kann; bei der ich flexibel festlege, was ich remote steuern möchte u.s.w. Mir ist natürlich klar, dass dieser Wunsch ein gewisses technisches Hintergrundwissen erfordert, das beim devolo System nicht zwingend notwendig ist.

Ich sehe hier aber ein gewisses Verbesserungspotential; gerade auch weil devolo für sein Portal keine Zwei-Faktor-Authentifizierung anbietet und so die Steuerung meines Zuhauses hinter einer E-Mail Adresse ‘nur’ mit einem Passwort absichert.

Bildschirmfoto 2015-09-22 um 16.02.21-minishadow

Die Verwendung der Z-Wave Funktechnik finde ich wiederum sehr gut. Der Vorteil gegenüber Apples HomeKit liegt einfach in der Verbreitung der Geräte, wobei HomeKit über eine (oder mehrere?!) Hardware Bridges auch mit konkurrierenden Protokollen umgehen kann. Eine kleine Recherche ergab, dass es aktuell über 250 Hersteller gibt, die an Produkten mit dem Z-Wave Standard arbeiten. Da die Sensoren aber herstellerunabhängig sind, kann man seinem devolo System auch Geräte anderer Hersteller hinzufügen. Das konnte ich in diesem Test zwar nicht ausprobieren; dennoch ist das ein sehr großer Pluspunkt!

Letztendlich muss jeder selbst die Entscheidung zwischen Komfort/Einfachheit und Basteln/Flexibilität/Sicherheit treffen. Ich sehe mich eher bei der letzteren Variante, so dass ich das devolo Home Control System nur eingeschränkt empfehlen kann.

-> http://www.devolo.de/home-control


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrückte iPhone Schutzhüllen

Es muss nicht immer die seriöse, schwarze iPhone Flipcase Ledertasche sein um Euer Smartphone zu schützen. Es gibt da durchaus auch noch Alternativen. Wer sich selbst nicht ganz so ernst nimmt und sich vom Hüllenallerlei etwas absetzen möchte, der schaut sich vielleicht einfach mal in unserer arktis.de Kategorie der „Lustigen und verrücken iPhone Hüllen“ etwas […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zum Apple Car: "Wir werden sehen, was wir in Zukunft machen werden"

Auf einer Konferenz des Wall Street Journals wurde Tim Cook zu den Plänen eines eigenen Elektrofahrzeugs befragt. Immerhin sollen bereits seit Monaten tausende Mitarbeiter an "Project Titan" arbeiten und Apple soll zahlreiche Experten aus der Automobilbranche abgeworben haben. Cook gab sich bei seiner Antwort aber wie üblich sehr geheimniskrämerisch.

Kurzfristig gehe es Apple erstmal darum, den Leuten über CarPlay das bekannte iPhone-Erlebnis in ihr Auto zu bringen, so Cook. Die Software in...

Tim Cook zum Apple Car: "Wir werden sehen, was wir in Zukunft machen werden"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Produktion im Kreuzfeuer der Kritik

cookfoxconn2-120329

Nachdem das iPhone 6S/Plus auf den Markt gekommen ist, haben die Prüfstellen in China wieder Alarm geschlagen. Die Arbeitsbedingungen bei den unterschiedlichen Zulieferern von Apple haben sich wieder dramatisch verschlechtert und es ist zu erwarten, dass dies auch bis Weihnachten so bleiben wird. Laut unabhängigen Testern seien die Mitarbeiter einfach überarbeitet und können die maximale Stundenanzahl von 60 Arbeitsstunden pro Woche nicht einhalten. Der Grund dafür ist das neue iPhone 6S/Plus, welches in großen Mengen produziert werden muss, um die Nachfrage zu stillen.

Löhne sind zu niedrig
Der Grund für die vielen Überstunden ist nicht nur die hohe Nachfrage, sondern auch der niedrige Lohn, den man bei den Fertigern bekommt. Ohne Überstunden und zusätzliche Arbeit würde sich die Tortur für die Mitarbeiter einfach nicht lohnen. Zwischen 1,85 und 2 US-Dollar pro Stunde verdienen die Arbeiter in den Fabriken, was bei einer normalen 40 Stunden Woche einfach zu wenig wäre, um eine Familie zu ernähren. Diesen Umstand nutzen die Zulieferer von Apple natürlich in einem gewissen Ausmaß aus. Apple betont aber, wieder eigene Prüfungen durchzuführen, um die Missstände in den Griff zu bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boomerang – Die neue Video-App von Instagram

Die Facebook-Tochter Instagram erweitert das eigene App-Portfolio nun mit der neuen Video-App Boomerang. Die App ist ab sofort vollkommen gratis im App Store erhältlich und soll dazu dienen, spannende kleine Videos mit dem Smartphone festhalten und mit den Freunden teilen zu können.

Boomerang

Die Video-App Boomerang unterstützt die Aufzeichnungen von kurzen Filmen mithilfe der Front- und Rückkamera des iPhones. Hierbei zeichnet Boomerang insgesamt zehn Fotos auf und fügt diese zusammen, sodass ein kleiner Clip entsteht. Am Ende kommt dann ein 1 Sekunden langes Video heraus, das sich im Loop abspielt und demnach an ein klassisches GIF erinnert, das in der Regel recht ähnlich aufgebaut ist.

Die Bedienung der App Boomerang ist sehr simpel. So beinhaltet das Tool nur eine einzige Schaltfläche, die vom User zum Start der Aufnahme der Fotos gedrückt werden muss. Nachdem der kleine Film dann fertiggestellt wurde, kann dieser bequem auf Facebook, Instagram sowie auf vielen weiteren Portalen geteilt werden.

Boomerang ist 11,2 MB groß und setzt mindestens iOS 7 zur Nutzung voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: iOS-App-Update löst Akku-Probleme

Nicht immer liegt es an einem Betriebssystem, dass sich der Akku schneller als gewünscht leert. Mitunter kann die Installation einer App dazu führen, dass die Akkulaufzeit eines Smartphones schon beim Zusehen dahin schmilzt. Ganz so schlimm war es im Fall von Facebook zwar nicht, nichtsdestotrotz sorgte die iOS-App von Facebook dafür, dass das iPhone besonders viel Strom gezogen hat.

facebook_42

Facebook: Update löst Akku Probleme

Vor ein paar Tagen hatte Facebook die Akku-Probleme rund um seine iOS-App bestätigt und ein Update in Aussicht gestellt. Dieses ist nun in Form von Facebook 42.0 im App Store aufgeschlagen. Facebook Mitarbeitet Ari Grant geht in einem Post näher auf die Thematik ein und erklärt, was zu den Problemen geführt hat.

Insgesamt konnten zwei Fehler ausfindig gemacht und behoben werden. Das erste Problem lag in einer nicht korrekt beendeten Audio-Session nach der Wiedergabe von Video. Dies sorgte dafür, dass Facebook im Hintergrund aktiv war und so verstärkt am Akku saugte. Das zweite Probleme lag in einem sogenannten CPU-Spin. Dieser sorgte dafür, dass die App übermäßig und regelmäßig die CPU belastete.

Darüberhinaus gibt es noch eine kleine weitere Verbesserung, die das Facebook Update mit sich bringt. 3D Touch ist für die Facebook-App bereits seit dem letzten Update verfügbar. Nutzte man Quick Action und drückte man auf das App Icon, so wurden die Optionen in englischer Sprache dargestellt. Nach dem Update wird dies nun in deutsch dargestellt. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlechte Noten für Siri & Co. am Steuer - hohe Ablenkung

Ein Smartphone per Hand zu bedienen, während man am Steuer sitzt , stellt zweifelsohne eine große Ablenkung dar. Nicht ohne Grund erließen Gesetzgeber in vielen Nationen daher ausdrückliche Verbote, sich als Fahrer mit einem Handy zu beschäftigen. Die AAA Foundation for Traffic Safety wollte nun in einer Studie ermitteln, wie stark der Fahrer abgelenkt ist, wenn er Smartphones bzw. integrierte ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4K-Export: iMovie-Update für das iPad

imovie10 Tage nachdem Apple die OS X-Version der Videoschnitt-Applikation iMovie für das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus optimiert hat, sorgt sich Version 2.2.1 der 600MB großen iOS-Anwendung jetzt um erweiterte Kompatibilität zum iPad Air 2 und zum iPad Pro. So ist iMovie – die Applikation selbst ist für Hardware-Kunden kostenlos – jetzt auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Worms 4“ zum ersten Mal günstiger laden & erhält kleines Update

„Worms 4“ zum ersten Mal günstiger laden & erhält kleines Update

Eineinhalb Monate nach dem Release hat Team17 erstmals den Preis für Worms™ 4 (AppStore) gesenkt. Statt 4,99€ findet die Universal-App aktuell für nur 1,99€ den Weg auf eure iPhones und iPads.

Außerdem hat Worms™ 4 (AppStore) gestern auch ein kleines Update erhalten. Dieses ergänzt das Spiel um die neue Waffe „Voodoopuppe“ sowie ein neues, kostenloses Grusel-Outfit zu Halloween und einige weitere Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
Worms 4 iOS
Worms™ 4 (AppStore) ist eigentlich ein klassischer Vertreter der weltweit beliebten Wurmkampf-Reihe von Team17, in dem ihr wieder in rundenbasierten Echtzeit-Kämpfen einen kleinen Trupp Würmer auf zerstörbaren Maps gegen andere Spieler oder die KI in den Kampf schickt. Außerdem bietet das Spiel einen 80 Missionen umfassenden Einzelspieler-Modus und einige weitere Neuerungen, wie ihr in diesem Artikel nachlesen könnt.

Der Beitrag „Worms 4“ zum ersten Mal günstiger laden & erhält kleines Update erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook geht Akkuverbrauch der iOS-App an

Mit dem heute verteilten Update 42.0 soll sich der Energiebedarf der iOS-App des sozialen Netzwerks signifikant senken . In den letzten Wochen haben iPhone-Nutzer wiederholt festgestellt, dass die App als massiver Stromfresser die Akkulaufzeit verkürzt. Dies war stundenlanger Hintergrundaktivität geschuldet, selbst wenn Hintergrundaktualisierungen für diese App ausgeschaltet waren. Facebook nan...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

El Capitan: Diese TCP- und UDP-Ports nutzt OS X

portCupertino hat die laufende Woche für eine Überarbeitung des Support-Artikels „Von Apple-Softwareprodukten verwendete TCP- und UDP-Ports“ genutzt und bietet die Übersicht der „ab Werk“ genutzten Ports jetzt in einer aktualisierten Version an. Die Kennziffer des Support-Dokumentes: #HT202944. Bild: Patryk Sobczak Apples Hilfe-Eintrag richtet sich vor allem an Netzwerk-Tüftler und Systemadministratoren, die sich in stark gesicherten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney reduziert 13 interaktive Kinder-Bücher auf je 99 Cent

Die 13 reduzierten Apps richten sich an Kinder im Alter zwischen 6 und 8 Jahren.

disney kinder sale

Im App Store gibt es wieder eine neue Sonderaktion. Diesmal hat Apple in Kooperation mit Disney insgesamt 13 tolle Kinder-Apps im Preis gesenkt. In den sogenannten Storybooks können Kinder interaktiv mit den Inhalten agieren. So gibt es nicht nur einfache Grafiken, die Kids können die Szenen zum Leben erwecken. Zudem sind auch ein, zwei nette Spiele mit dabei.

Die Kinder können dabei verschiedene Helden treffen. Hier sollte eigentlich für jeden kleinen Fan etwas dabei sein. Bis auf zwei Applikation kommen alle Apps ohne In-App-Käufe aus. In der nachfolgenden Liste haben wir die Apps gekennzeichnet. Beachtet bitte zudem, das einige Apps nur in englischer Sprache verfügbar sind.

Die Angebote sind bis zum 29. Oktober gültig. Der Preis lag zuvor meist bei 2,99 Euro. Wenn ihr euren Kids eine Freude machen wollt, werft einen Blick in die Liste – eventuell ist ja die genau richtige App mit dabei.

Der Artikel Disney reduziert 13 interaktive Kinder-Bücher auf je 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flick Kick Football

Fußball wie anno dazumal! Finde heraus, warum Flick Kick® Football das Fußballspiel ist, das einen einfach nicht mehr loslässt! Dank der intuitiven Schnipssteuerung ist Flick Kick® Football leicht zu lernen, aber schwer zu meistern! Schnipse mit dem Finger, um den Ball auf dem ganzen Feld anzuschneiden, zu lobben, zu führen und zu schießen. Stelle dein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sport MP3-Player

Gadget-Tipp: Sport MP3-Player ab 1.18 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehen zwar etwas komisch aus, sind aber extrem praktisch, da es keinen Kabel-Salat mehr gibt.

Der Preis ist echt der Hammer!

Die notwendige microSD-Karte (bis 8GB) müsst Ihr allerdings noch seperat kaufen.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

«Meine Freunde suchen» neu auch auf iCloud.com im Browser

Auf iCloud.com lässt sich neu auch «Freunde» nutzen. Die Standort-Auffindungs-App löst sich damit von der exklusiven Verfügbarkeit auf iOS und OS X. Für die komplette Nutzung ist aber weiterhin mindestens ein iOS-Gerät zwingend.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Meine Freunde suchen» nun auf iCloud.com im Browser

Auf iCloud.com lässt sich neu auch «Freunde» nutzen. Die Standort-Auffindungs-App löst sich damit von der exklusiven Verfügbarkeit auf iOS und OS X. Für die komplette Nutzung ist aber weiterhin mindestens ein iOS-Gerät zwingend.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App verbraucht weniger Akku

Vor einigen Tagen berichteten wir über den massiven Batterieverbrauch der Facebook-App. Das Problem machte vielen iPhone-Nutzern zu schaffen, auch denen, die die Hintergrundaktualisierung deaktiviert hatten. Trotz der Deaktivierung bezog die App weiter Daten und entzog damit dem iPhone wertvolle Energie. Facbook hielt nun sein Versprechen und nannte auch die zugrunde liegenden die Probleme beim Wort.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Kontinuierliche Hintergrundaktivität war ein Versehen

Eine der wenigen von Apple vorgesehenen Möglichkeiten, iOS-Anwendungen auch im Hintergrund beliebig lange weiter ausführen zu können, ist die aktive Audio-Ausgabe einer Applikation. Apps, die Musik spielen, werden auch nach dem Hintergrund-Timeout von 10 Minuten nicht vom iPhone-Betriebssystem terminiert, sondern dürfen die System-Ressourcen weiter beanspruchen. Eine Information, die beim Lesen dieses Facebook-Eintrags im Hinterkopf behalten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWW

Gesehen im Internet As seen on WWW

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clash of Kings Infografik – das Spiel in Zahlen

Seitdem wir die Kategorie App des Monats anbieten, schauen wir regelmässig in die App-Charts rein, um diverse Trends ableiten zu können. Persönlich spiele ich sehr wenig mit dem iPad, aber es lässt sich in der Tat ein Trend Richtung Game-Verhalten abzeichnen: Clash of Kings ist in den Top-Positionen der App-Charts. Das Echtzeit-Strategiespiel hat seit der Veröffentlichung vor etwa einem Jahr weltweit über 70 Millionen Nutzer gesammelt. Nachdem das Echtzeit-Strategiespiel Clash of Kings im Google Play Store bereits in den Top 5 der umsatzstärksten Apps gelistet ist, ist es nun im App Store in den Top 10 der umsatzstärksten Apps in 50 Ländern. Schauen wir uns diese Entwicklung konkreter an.

In Deutschland veröffentlichte das Unternehmen Elex seit dem Launch der App Clash of Kings 120 Updates. Die Updates enthalten zwischen grafischen Verbesserungen auch neue Inhalte, die Clash of Kings fortwährend weiterentwickeln. Damit die Spieler auf der ganzen Welt miteinander kommunizieren können, ist das Spiel in 19 Sprachen erhältlich. Die Übersetzung von Chat-Nachrichten findet direkt in die gewünschte Sprache statt. Täglich verschicken die Spieler etwa 19,1 Mio. Ingame E-Mails.

„Es ist unglaublich, wie gut das Spiel angenommen wurde. Die positiven Spielbewertungen und die Zahl der aktiven Spieler ist ein Beweis für die Qualität des Spiels.“,

so Peng Yue, Chief Producer bei Elex.

Infografik Clash-of-Kings Im Oktober 2015

Das Storyboard von Clash of Kings

In Clash of Kings gibt es bis jetzt mehr als 800 Königreiche, in denen Lords um die Herrschaft kämpfen. Von allen Lords haben es etwa 5000 als König auf den Thron geschafft und das Regiment über das Königreich übernommen. In den Königreichen trainierten bislang über 945 Mrd. Truppen, um in Schlachten zu ziehen. 151 Mrd. der trainierten Truppen überlebten den Kampf um die Herrschaft in Clash of Kings. Täglich finden in Clash of Kings 9,8 Mio. Schlachten statt und 636 Mio. 1v1 Kämpfe. Um die eigene Burg zu schützen benutzen 465.789 Spieler Friedensschilde. Für den Teleport zu Freunden, Verbündeten oder der beigetretenen Allianz teleportieren sich täglich 243.836 Nutzer.

In Clash of Kings haben die Spieler die Möglichkeit, eine detailreich gestaltete mittelalterliche Welt zu erkunden. Spieler und Verbündete bleiben standhaft gegenüber Feinden in gnadenlosen PvP Kämpfen, die das Genre je gesehen hat. PvE Kämpfe sind ebenfalls ein elementarer Teil des Spiels. Je nach Level des Spielers treten die Monster und Kreaturen in einen erbitterten Kampf mit den Truppen.

Jetzt im AppStore laden

Clash of Kings - CoK (AppStore Link) Clash of Kings - CoK
Hersteller: ELEX Technology Holdings Co., Ltd.
Freigabe: 4+ Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes U mit verbessertem Notenspiegel und bebilderten Posts

Apple hat gestern die iTunes-U-App aktualisiert, mit der Schüler, Studenten, Lehrpersonal sowie interessierte Nutzer öffentliche sowie private Kurse der verschiedenen Bildungseinrichtungen verfolgen können. (Zur App: ) Die ab sofort erhältliche Version 3.1 bietet unter anderem einen verbesserten Notenspiegel. In diesem lässt sich nun für einen Kurs die Durchschnittsnote eines Teilnehmers einseh...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify erstmals auf dem 1. Platz der umsatzstärksten Apps im App Store

Nachdem Apple bekannt gab, dass aktuell 6,5 Millionen Kunden für den eigenen Musik-Streaming-Dienst Apple Music einen monatlichen Beitrag zahlen, sorgt der größte Konkurrent Spotify für einen neuen Meilenstein und erreichte zu Beginn der Woche zum ersten Mal den 1. Platz in der Rangliste der umsatzstärksten Apps im US-amerikanischen App Store. In Deutschland belegt die Spotify Music App zum Zeitpunkt der Beitragserstellung den zweiten Platz derselben Liste.

spotify

Spotify stellt die derzeit profitabelste App im iOS App Store dar. Dies bestätigt die Auflistung der umsatzstärksten Apps, in der sich die Spotify App des gleichnamigen Musik-Streaming-Dienstes Anfang der Woche auf den ersten Rang etablieren konnte. Derzeit ist die App wieder auf den dritten Rang gefallen und wurde durch die beiden Spiele-Apps Game of War – Fire Age sowie Clash of Clans verdrängt, wie auf dem Online-Portal AppAnnie zu lesen ist.

Während Apple Music 6,5 Millionen zahlende Nutzer hat, sind es bei Spotify 20 Millionen Musik-Fans, die sich für ein Abo-Modell des Unternehmens entschieden haben und ohne Werbung auf unzählige Songs, Alben und Playlisten zugreifen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: UE Boom 2, Alu USB Hub und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 9 Uhr

WD My Book externe Festplatte 3 TB (hier)
MusicMAn wasserfester Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

CN Memory Festplattengehäuse (hier)
Mpow Petrel Sport Bluetooth Kopfhörer (hier)
UE Boom 2 Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad 2x 3-in-1 Kabel-Set (hier)
Netgear LTE Mobile Hotspot (hier)

ab 12 Uhr

Patuoxun Thunderbolt-Bildschirm-Adapter (hier)
kwmobile 5 Port USB-Ladegerät (hier)
Hama 4-Port USB-Ladegerät (hier)
SanDisk 64GB SD Karte (hier)

ab 13 Uhr

AmazonBasics Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 14 Uhr

UE Boom 2 Bluetooth-Lautsprecher (hier)

Logitech UE Boom Bild

ab 15 Uhr

icessory Premium Lightning Kabel (hier)
Wacom Bamboo Stylus (hier)

ab 16 Uhr

Hama schnurlose Tastatur und Maus (hier)

ab 17 Uhr

Anker USB 3 Aluminium Hub (hier)
Yamaha Bluetooth Soundbar (hier)

ab 19 Uhr

MusicMan Bluetooth Lautsprecher (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie: 4K-Support für das iPad Air 2

iMovie Update bringt 4K-Support für das iPad Air 2. In der Nacht zu heute hat Apple seinem iMovie für iOS ein Update spendiert. Dieses bringt unter anderem die Möglichkeit, dass ihr Filme mit 4K-Auflösung auf dem iPaf Air 2 erstellen und bereitstellen könnt. Wir sagen euch, welche Verbesserungen iMovie 2.2.1 sonst noch mit sich bringt.

imovie_ios_21

iMovie Update: 4K-Support fürs iPad Air 2

Apple rüstet die eigene Software weiter für 4K auf. Nachdem iMovie rund um den iPhone 6S Verkaufsstart ein Update erhielt, welches unter anderem die Berbeitung von 4K-Inhalte auf dem iPhone 6S ermöglichte, stellten die Entwickler kurze Zeit später ein Update für iMovie für Mac bereit, welches ebenso den 4K-Support brachte. Am heutigen Tag ist das iPad Air 2 an der Reihe. In den Release-Notes heißt es

  • Auf dem iPad Air 2 mit iOS 9.1 Filme mit 4K-Auflösung erstellen und bereitstellen
  • Behebt ein Problem, durch das Benutzer in manchen Sprachen keine neuen Trailer erstellen konnten
  • Behebt Probleme beim Import und Entfernen von Projekten aus iCloud Drive
  • Behebt Probleme mit der Oberfläche, die in manchen linksläufigen Sprachen auftreten konnten
  • Behebt Probleme mit der Oberfläche, die in der iMovie-Erweiterung für „Fotos“ auftreten konnten
  • Leistungs- und Stabilitätsverbesserungen

iMovie 2.2.1 ist 647MB groß, verlangt nach iOS 9.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch  vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quartalszahlen: Googles Alphabet mit starken Gewinnen

Während Apple seine Quartalszahlen für das Q3 dieses Jahres erst am 27. Oktober offenlegt, hat Google-Mutter Alphabet bereits das Papier gewendet – mit starken Gewinnen und einem Umsatz, der die Erwartungen übertrifft.

Im dritten Quartal 2015 stieg der Gewinn von 2,74 Milliarden auf 3,98 Milliarden US-Dollar, wie Alphabet gestern in New York mitteilte. Und das, obwohl die operativen Ausgaben des Konzerns erneut um neun Prozent gewachsen sind. Denn auch der Umsatz übertriff die Erwartungen: Er wuchs um 13 Prozent auf 18,68 Milliarden US-Dollar (16,52 Milliarden US-Dollar im Vorjahr). Investoren hatten mit einem knapp geringeren Umsatz gerechnet.

Das Kerngeschäft Alphabets ist natürlich weiterhin Google. "Unsere Ergebnisse zeigen Googles Stärke, vor allem bei der mobilen Suche", betonte Ruth Porat, die neue Finanzchefin des Konzerns. Das Geld kommt aber insbesondere aus der Onlinewerbung, Einnahmen daraus stiegen um 13 Prozent auf 16,78 Milliarden US-Dollar.

Insgesamt kann der Konzern also zufrieden sein mit seiner Bilanz. Wir warten ab, wie Apples Quartalszahlen nächste Woche ausfallen.

[Bild: turtix / Shutterstock.com]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guitar Hero Live: Bei diesen Preisen fällt euch die Kinnlade herunter

Ein von der Konsole bekanntes Spiel ist jetzt auch für iPhone und iPad verfügbar: Guitar Hero Live. Wir verraten euch, ob sich der Download lohnt.

Guitar Hero Live

Es müsste schon fünf Jahre her sein. Damals haben wir immer, wenn es in der Uni mal wieder unerträglich langweilig war, Tap Tap Revenge auf unseren iPhones gespielt. Vor allem Freddy hat damals die Highscores gerockt und war ein echter Virtuose an der digitalen Gitarre. Ab sofort könnten wir unser Können auch in Guitar Hero Live (App Store-Link) beweisen, doch dazu fehlt uns irgendwie die Lust.

Denn wer nach dem kostenlosen Download des über 2 GB großen Pakets hofft, ein umfangreiches Spiel zu erhalten, wird bitter enttäuscht. Guitar Hero Live handelt sich zunächst nur um eine Demo-Version mit zwei Songs in verscheidenden Schwierigkeitsstufen. Wer mehr spielen möchte, muss die Vollversion freischalten – und vermutlich ist Guitar Hero Live das teuerste iOS-Spiel aller Zeiten.

Guitar Hero Live für iPhone und iPad kostet nämlich 49,99 Euro. Alternativ kann man die Vollversion mit der separat erhältlichen Bluetooth-Gitarre freischalten, die es für schlappe 109 Euro (Amazon-Link) im Handel gibt. Zumindest in den USA gibt es noch einen Party Pass, der Guitar Hero Live eine halbe Stunde für 99 Cent oder einen ganzen Tag für 5,99 Euro freischaltet. Diese Option konnte ich in der deutschen Version es Spiels aber leider nicht finden.

Vollversion von Guitar Hero Live enthält rund 250 Songs

Die Vollversion von Guitar Hero Live unterteilt sich in zwei verschiedene Bereiche. In den Live-Tracks sieht man im oberen Bereich des Bildschirms ein echtes Konzert aus der Perspektive des Gitarristen, insgesamt gibt es 42 Songs dieser Art. Alternativ gibt es die GHTV-Kanäle mit über 200 Songs, bei denen oben das klassische Musik-Video läuft.

In beiden Fällen erfolgt die Steuerung des Spiels ganz klasse im unteren Bereich: Auf einer virtuellen Gitarre muss man zum richtigen Zeitpunkt auf die Noten tippen, die Finger gedrückt halten oder seitlich wischen, um stets die richtigen Töne zu treffen. Das Rad wird hier nicht neu gefunden, die Aufmachung und die rockigen Songs bekannter Künstler sind aber ganz sicher ein Alleinstellungsmerkmal von Guitar Hero Live.

Für ein mobiles Spiel würde ich persönlich aber niemals so viel Geld ausgeben – bei 20, spätestens 30 Euro hört der Spaß meiner Meinung nach auf. Und zum Ausprobieren von zwei Songs lohnt sich der mehr als 2 GB große Download ganz sicher nicht.

Der Artikel Guitar Hero Live: Bei diesen Preisen fällt euch die Kinnlade herunter erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„RollerCoaster Tycoon 3“ erstmals etwas reduziert

„RollerCoaster Tycoon 3“ erstmals etwas reduziert

Auch wenn die Ersparnis mit 1€ nicht allzu groß ist, wollen wir euch nicht die ersten Preissenkung für RollerCoaster Tycoon® 3 (AppStore) verschweigen. Die Universal-App kostet aktuell nur 3,99€ statt bisher durchgehend 4,99€.

RollerCoaster Tycoon® 3 (AppStore) von Frontier Developments ist ein Revival des PC-Simulations-Klassikers für iOS, in dem es bekanntermaßen um den Aufbau eines eigenen Freizeitparks geht. Durch den Bau spektakulärer Achterbahnen und anderer Attraktionen wie Karussels, Restaurants und Co gilt es möglichst viele zahlende Besucher in den eigenen Freizeitpark anzulocken, die euch Geld in die Kasse spülen, das ihr dann wiederum erneut in euren Park investieren könnt. Neben dem freien Sandbox-Modus könnt ihr alle 18 Szenarios des originalen PC-Spiels auch auf eurem iOS-Gerät spielen.
RollerCoaster Tycoon 3 iOS
In-App-Käufe und anderes Freemium-Gedöns gibt es in RollerCoaster Tycoon® 3 (AppStore) übrigens nicht, es ist ein echter Premium-Download. Weitere Informationen vor dem aktuell reduzierten Download gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Der Beitrag „RollerCoaster Tycoon 3“ erstmals etwas reduziert erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Apps: Neue Richtlinien zu Siri und Jugendschutz

Entwickler von tvOS-Apps müssen darauf achten, dass die Siri Remote unterstützt wird.

Apples Richtlinien für Entwickler wurden aktualisiert. Nun heißt es, das Apps zwingend mit der Siri Remote funktionieren müssen. Das bezieht sich nicht zwingend auf alle Funktionen, aber auf die wichtigsten. Spiele-Controller können zusätzlich unterstützt werden, dürfen aber nicht die einzige Möglichkeit der Bedienung sein.

Spiele-Controller nur optional

Zusätzlich dazu gibt es noch weitere neue Regeln. Eine besagt, dass Bilder, die auf der Startseite des Apple TV zu sehen sind, für junge Zielgruppen geeignet sein müssen, wie AppleInsider berichtet.

Apple TV 4 ausgepackt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.1 schließt zahlreiche Sicherheitslücken und aktuelle Jailbreaks

iOS 9

Die gestern ausgegebene Aktualisierung von Apples Mobilbetriebssystem iOS beseitigt erneut verschiedene Sicherheitslücken. Nutzer aktueller Jailbreaks werden indes wieder aus- bzw. eingesperrt.

Wie in jedem größeren Release üblich schließt Apple auch mit iOS 9.1 wieder viele Sicherheitslücken. Dieses Mal wurden Schwächen in den Systembereichen Accelerate Framework, CFNetwork, CoreGraphics, CoreText, FontParser, ImageIO, Kernel, Notification Center, Security, Telephony und WebKit geschlossen.
Letzteres ist  eine permanente und dringliche Baustelle, die WebKit-Engine kommt unter iOS Systemweit beim Parsen von Webinhalten zum Einsatz und ist häufig das Ziel von Attacken. So könnte der Besuch einer schädlichen Website auf ungeschützten Systemen die Ausführung bösartigen Codes ermöglichen.
Auch Schwachstellen im Telefonie-Stack und dem Kernel sind potenziell ernsterer Natur.

Der jüngste Jailbreak des Pangu Teamswurde durch eine Rechteeskalation möglich, die sich einer Lücke in der DNS-Client-Bibliothek „configd“ bediente. Auch dies gehört nun der Vergangenheit an.

The post iOS 9.1 schließt zahlreiche Sicherheitslücken und aktuelle Jailbreaks appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Dschungelbuch ~ interaktives Aufklappbuch in 3D

Schwing dich mit Mogli, dem von Wölfen aufgezogenen Waisenjungen, durch den Dschungel und lerne gemeinsam mit ihm das Überleben in der tropischen Wildnis. Seine treuen Freunde Balu der Bär und Baghira der Panther helfen euch dabei.Enthält unser neues PUZZLE-Paket und unser neues 3D-STICKERALBUM-Paket, mit denen deine StoryToys-Apps noch mehr Spaß machen. Begleite Mogli auf seinem tropischen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Freunde finden jetzt auch per Web

iCloud: Freunde finden jetzt auch per Web

Apple hat für seine "Find My Friends"-Funktion, die bereits für OS X und iOS bereitstand, nun auch eine Browserversion gebaut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook behebt Akkuverbrauch der App

Facebook

Viele Facebook-Nutzer haben sich darüber beschwert, dass die Facebook-App viel Akku verbraucht und dadurch das iPhone schnell entleert wird. Nun hat Facebook reagiert und ein Update der App veröffentlicht (Version 42.0), welches sich genau mit dieser Thematik beschäftigt. Der Grund für den hohen Akku-Verbrauch war angeblich ein Bug im Netzwerk-Code, der dafür gesorgt hat, dass die CPU grundlos belastet wurde. Ein weiterer Grund für einen erhöhten Akku-Verbrauch waren nicht korrekt beendete Audio-Sessions, beispielsweise nach der Wiedergabe eines Videos. Dadurch war die App auch weiterhin im Hintergrund aktiv.

Mit diesen Optimierungen bzw. Fehlerbehebungen soll der Energieverbrauch eingedämmt worden sein. Wir sind auf die ersten Reaktionen gespannt, ob dies wirklich bei allen Usern der Fall ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkaufszahlen im vergangenen Quartal angestiegen

Apple schweigt weiterhin zu den Verkaufszahlen der Apple Watch – aus Gründen des Wettbewerbs, wie Tim Cook gestern bei einer Konferenz des Wall Street Journals erneut bekräftigte. Einen kleinen Hinweis zum Abschneiden der Apple Watch ließ sich der CEO aber doch entreißen. "Wir haben eine Menge im ersten Quartal ausgeliefert. Im nächsten Quartal haben wir noch mehr ausgeliefert. Und ich kann voraussagen, dass wir in diesem Quartal sogar noch mehr ausliefern werden", so Cook.

Zuletzt gab es...

Apple Watch: Verkaufszahlen im vergangenen Quartal angestiegen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook reagiert: Akkuprobleme mit Update behoben

Facebook hat auf die vielen Medien-Berichte reagiert und behebt die aufgetretenen Akkuprobleme.

facebook-battery

In den letzten Tagen und Wochen musste Facebook (App Store-Link) viel Kritik einstecken. Die Facebook-Applikation hat nämlich stark am Akku genagt, da die App ständig im Hintergrund aktiv war und so natürlich mehr Strom verbraucht. Ob Facebook hier mit Absicht gehandelt hat oder nicht, können wir nicht sagen. Allerdings hat man eine iOS-Funktion ausgetrickst.

Die Musik-App oder auch Podcast-App müssen natürlich auch im Hintergrund laufen, auch wenn die App nicht aktiv ist – sonst würde die Audioausgabe sofort stoppen. Facebook soll davon Gebrauch gemacht haben und ein stummes Audiosignal integriert haben, das die App aktiv hält.

Ari Grant, Engineering Manager bei Facebook, hat jetzt per Facebook-Eintrag bekanntgegeben, dass die gröbsten Fehler mit dem aktuellsten Update behoben sind. Man hat Fehler im Programmcode gefunden, die den Prozessor auch nach dem Schließen der App mit Aufgaben versorgt hat. Auch die oben angesprochene Audio-Problematik soll der Vergangenheit angehören. Wer ein Video angesehen und geschlossen hat, hat jedoch nicht Audio-Ausgabe gestoppt – und somit war die App weiterhin in Hintergrund aktiv.

Außerdem gibt Grant bekannt, dass der Konzern weiterhin an dem Fehler arbeiten wird, um die Batterielaufzeit weiter zu optimieren. Die gröbsten Fehler sollten jetzt aber mit dem neusten Update behoben sein – und somit sollte euer Akku wieder etwas länger durchhalten. Das ganze könnt ihr einfach in den Einstellungen unter Batterie checken.

Der Artikel Facebook reagiert: Akkuprobleme mit Update behoben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ANKI Overdrive: die moderne Rennbahn im Test

Nachdem wir euch vor einigen Tagen bereits über den Verkaufsstart von ANKI Overdrive in Deutschland informiert haben, hat uns in dieser Woche ein Testmuster der modernen Rennbahn erreicht. Natürlich wollen wir euch unsere Eindrücke nicht vorenthalten.

In vielen Kinderzimmern fand man früher und findet man noch heute eine Carrera-Bahn. Doch wenn es nach dem Hersteller von ANKI Overdrive geht, ist nun ein neues Zeitalter eingeleitet. In ANKI Overdrive steuert ihr die kleinen Rennwagen nicht über einen Plastikcontroller mit nur einem Regler, sondern über eine kostenlose App (AppStore) mit eurem iPhone oder iPad (ab iPhone 4s, iPad 3, iPad mini, iPod touch (5. Gen)) Auch eine Android-App gibt es. Aber der Reihe nach…
ANKI Overdrive iOSANKI Overdrive iPhone iPad
Bei der ersten Einrichtung müsst ihr beide mitgelieferten Autos auf die Ladestation legen. Via Bluetooth verbindet sich euer iOS-Gerät dann mit den Autos und führt gegebenenfalls auch gleich ein Update aus. Danach könnt ihr einen Blick in die Anleitung der rund 400 Megabyte großen Gratis-App oder der beiliegenden Version aus Papier werfen. Bevor es dann losgehen, müssen noch Fahrernamen und Geburtsdatum als Profil eingegeben werden.

Aus modulbar zusammensetzbaren, flexiblen Streckenteilen (Geraden, Kurven, Brückenteile, Sprungschance, Kreuzung) könnt ihr verschiedene Rennstrecken auf dem Fußboden aufbauen, ähnlich wie bei einer Carrera-Bahn benötigt dies je nach Streckengröße einiges an freier Fläche. Das Starter-Set (Amazon) beinhaltet 10 Streckenteile (4 Geraden & 6 Kurven) sowie 2 Brückenpfeiler, mit denen 8 Streckenvariationen möglich sind. Durch Erweiterungssets sind dem aber nahezu keine Grenzen gesetzt.
ANKI Overdrive iOS
Dann stellt ihr die 2 mitgelieferten Robotik-Supercars auf die aufgebaute Strecke, weitere Fahrzeuge können separat erworben werden. Vor dem Rennen fahren die Autos die Strecke autonom ab, um sie zu scannen und den Verlauf kennenzulernen, was schon einmal irgendwie beeindruckend ist. Dann habt ihr die Wahl, ob ihr in der Einzelspieler-Kampagne gegen KI-Gegner in verschiedenen Rennen antreten wollt, um euch durch die virtuelle Story im typischen Rennspiel-Stil zu siegen, oder ob ihr den Open Play Modus wählt, indem ihr in vier verschiedenen Renn-Modi gegen Freunde oder Commander (KI) antreten könnt. Ihr müsst also nicht immer einen anderen Mitspieler zur Hand haben, sondern könnt euch dank KI-Gegnern und Einzelspieler-Kampagne auch alleine die Zeit vertreiben.

Je nach gewähltem Modus geht es aber nicht nur darum, möglichst schnell die festgelegte Anzahl an Runden abzuspulen und als erster die Ziellinie zu überqueren, sondern auch um den taktisch klugen Einsatz von PowerUps, Tuning und Waffen, mit denen ihr euren Wagen über die App ausstatten könnt. Mit diesen könnt ihr euer Wagen ausstatten, immer neue Möglichkeiten und Upgrades werden im Laufe des Spieles freigeschaltet. Jeder Wagen hat dabei seine eigenen PowerUps und Eigenschaften. Mit ihnen könnt ihr die Gegner mit verschiedenen Waffen verlangsamen oder sie für kurze Zeit komplett ausschalten. Das ist aus unserer Sicht der wohl größte Unterschied zu einer klassischen Carrera-Bahn, bei der es ja nur um das geschickte und schnelle Fahren geht.
ANKI Overdrive iOSANKI Overdrive iPhone iPad
Das Fahren ist natürlich auch in ANKI Overdrive nicht ganz unwichtig. Über euer iPhone oder iPad könnt ihr über einen Schieberegler links die Geschwindigkeit regeln, rechts gibt es verschiedene Buttons für Waffen und PowerUps. Außerdem könnt ihr den Gesundheitszustand eures Wagens einsehen. Den größten Einfluss auf die Fahrt eures Supercars, das prinzipiell vollkommen autonom seine Runden drehen kann, habt ihr über die Neigung eures iOS-Gerätes. Denn so könnt ihr euren Wagen über die einzelnen Spuren der Strecke manövrieren, um feindlichen Angriffen zu entgehen oder den vor euch fahrenden Gegner ins Visier zu nehmen.

Wir sind in den letzten Tagen etliche Rennen gefahren und hatten keinerlei technische Probleme. Spaß macht es auch, wobei mir persönlich eine klassische Carrera-Bahn und das pure fahrerischen Können noch etwas mehr Nervenkitzel bereiten. Aber das ist definitiv Geschmacksache, zumal beide zwar ähnlich, letztendlich aber doch nicht wirklich zu vergleichen sind. ANKI Overdrive ist aus technischer Sicht definitiv beeindruckend, das steht außer Zweifel. Und Technik hat nun einmal ihren Preis. Das Starterkit kostet bei Amazon 169,98€ und beinhaltet 2 Robotik-Supercars, 10 Streckenteile sowie 2 Brückenpfeiler, eine Ladestation und einen Reifenreiniger. Durch den Kauf von weiteren Streckensets (ab 12,99€) und Wagen (je 59,99€) entstehen immer mehr Möglichkeiten. Ob euch das den Kaufpreis wert ist, müsst ihr letztendlich selbst entscheiden. Aber ist ja auch bald Weihnachten…

ANKI OVerdrive im Video

Der Beitrag ANKI Overdrive: die moderne Rennbahn im Test erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Assembly Starter-Paket für kurze Zeit gratis: Grafiken erstellen leicht gemacht

Bei viereinhalb Sternen kann man im App Store kaum etwas falsch machen: Assembly wird aktuell kostenlos angeboten und lädt zum unverbindlichen Test.

Assembly 4 Assembly 3 Assembly 2 Assembly 1

Erst vor zwei Wochen haben wir über Assembly (App Store-Link) berichtet. Damals ist die Universal-App gerade im App Store erschienen und hat uns auf Anhieb sehr gut gefallen. Das sahen auch zahlreiche Nutzer so, denn immerhin hat es Assembly auf eine mehr als solide Bewertung von viereinhalb Sternen geschafft. Das praktische und einfach zu bedienende Grafik-Tool wird heute kostenlos angeboten. Es stammt von Pixite, einer kleinen Entwickler-Firma, die auch schon Apps wie Tangent oder Fragment in den App Store gebracht hat.

Die Entwickler beschreiben ihre neue App Assembly als „das mächtigste und einfachste Design-Werkzeug im App Store“, mit dem sich „auf der Stelle wunderschöne Logos, Charaktere, Icons und Illustrationen erschaffen lassen“. Dabei ist es möglich, die in Assembly erstellten Werke nicht nur als hochauflösende Bilddateien, sondern auch als verlustfreie Vektor-Grafiken auszugeben, um sie auf eine beliebige Größe zu bringen – von T-Shirts bis hin zu großen Werbetafeln.

Einsteiger können mit 15 Beispiel-Projekten arbeiten

Assembly arbeitet primär mit vorkonfigurierten Templates bzw. Formen, die vom Nutzer aus einer großen Galerie ausgewählt werden können. Wer sich zu Beginn unsicher ob der vielen Funktionen und Möglichkeiten in Assembly ist, kann auf ein umfangreiches Tutorial innerhalb der App zurückgreifen, in dem sich auch insgesamt 15 Beispiel-Projekte und -Aufgaben finden, die dann Schritt für Schritt vom Nutzer erledigt werden müssen. Erfahrene User können auch ein komplett neues Projekt starten und von Grund auf mit dem Design beginnen.

Neben verschiedenen Farbpaletten und der Option, auch eigene Bilder als Hintergrund zu verwenden, finden sich zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten für die vorhandenen Formen. Sie lassen sich kopieren, mit Schatten versetzen, drehen, vergrößern und verkleinern, mit Farbe füllen und in ihrer Transparenz ändern, in Gruppen zusammenfassen und auf dem Screen beliebig bewegen.

Neben dem Basispaket mit über 180 vorwiegend einfach gehaltenen Formen können weitere Themen-Packs, darunter für Tiere, Roboter oder florale Designs per In-App-Kauf von jeweils 99 Cent erstanden werden. Wer das Gesamtpaket mit allen verfügbaren Inhalten kauft, zahlt einmalig 8,99 Euro. Davon sollte man sich jedoch nicht abschrecken lassen, denn auch in der aktuell kostenlosen Version bietet Assembly jede Menge Inhalt zum Basteln.

Der Artikel Assembly Starter-Paket für kurze Zeit gratis: Grafiken erstellen leicht gemacht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple mietet weitere Büros in San Jose

Apple hat im nördlichen Teil von San Jose ein weiteres Gebäude angemietet, so berichtete die San Jose Mercury News. Die Location am 2509 Orchard Parkway nennt sich „Tech Place on 101“. Dort entsteht derzeit ein neues Gebäude auf rund 19.000 Quadratmetern Fläche. Daneben ist ebenfalls noch Platz zur Expansion. Die benachbarte Freifläche gehört der Grundstücksverwaltungsgesellschaft Steelwave. Auf ihr würden noch maximal zwei weitere Gebäude mit bis zu 3000 Arbeitsplätzen Platz finden.

01_techplaceon101_web

Apple hat in der letzten Zeit seine Präsenz in der Gegend zusehends erweitert. Am Orchard Parkway hält Apple schon mehrere Grundstücke – entweder in Besitz oder zur Miete, darunter Bürohaus auf 27.500 Quadratmetern und ein 17 Hektar großes Grundstück. Auf diesem Stück Land möchte der Konzern 260.129 Quadratmeter an Bürofläche entstehen lassen. Der Vorteil an dem Vorhaben: Das Apple-Hauptquartier in Cupertino ist gar nicht weit entfernt.

Apple-San-Jose

Neuer Campus für bis zu 20.000 Mitarbeiter

„Apple hat sich für dieses Gebäude (gemeint ist der „Tech Place on 101″) entschieden, um damit die ganze Gegend zu kontrollieren“, sagte David Vanoncini von der Immobilienfirma Kidder Mathews. Laut Vanoncini könnte der iPhone-Hersteller an allen seinen Grundstücken und Häusern in San Jose Platz für bis zu 20.000 Mitarbeiter schaffen. Das kommt definitiv an die Größenordnung eines weiteren Campus heran.

Im nahe gelegenen San Francisco hat der Konzern zudem 7061 Quadratmeter an Büroflächen angemietet. Konkret in der beliebten Gegend South of Market. In Sunnyvale wurden zudem sieben Hektar Grundfläche gekauft.

Somit hält Apple Grundbesitz in fünf Städten der Bay Area: neben Cupertino auch noch in San Francisco, San Jose, Santa Clara und in Sunnyvale. Als Erweiterung des Hauptquartiers am One Infinite Loop werkelt Apple derzeit noch an seinem Großprojekt, dem Zweit-Hauptquartier „Campus 2“, auch bekannt als Apples „Raumschiff“. Ende 2016 soll es bezugsfertig sein. Bis dahin wird sich auch am „Campus San Jose“, wie wir ihn hier provisorisch nennen könnten, sicher einiges getan haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unnötige CPU- und Audiobelastung: Facebook behebt Akkuprobleme

Das gestern ausgeteilte Update der iOS-Facebook-App adressiert erstmals auch den hohen Akkuverbrauch des Programms. Dies hatte der Konzern zuletzt versprochen.

Viele User klagten, dass die App auch dann noch Prozente schluckt, wenn sie eigentlich geschlossen und die Hintergrundaktualisierung explizit abgeschaltet war. Der Umstand führte zu viel Kritik an der Facebook-App, worauf sich der Konzern gezwungen sah, Besserung zu geloben.

Facebook

Nun ist der erste Teil getan. Das Update gestern soll laut Facebook die gröbsten Fehler beseitigen. Unter anderem haben die Macher festgestellt, dass die App den Prozessor auch nachdem sie geschlossen wurde künstlich mit Aufgaben versorgt. Schuld daran ist wohl ein Fehler im Programmcode.

Zudem sei die Audio-Ausgabe weiterhin aktiviert gewesen, wenn der User ein Video geschaut und das Programm geschlossen hat:

The second issue is with how we manage audio sessions. If you leave the Facebook app after watching a video, the audio session sometimes stays open as if the app was playing audio silently. This is similar to when you close a music app and want to keep listening to the music while you do other things, except in this case it was unintentional and nothing kept playing. The app isn’t actually doing anything while awake in the background, but it does use more battery simply by being awake. Our fixes will solve this audio issue and remove background audio completely.

Mit dem Update sollte der hohe Akkuverbrauch des Programms also der Geschichte angehören. Facebook verspricht, die App auch zukünftig zu optimieren, um den Akkuverbrauch weiterhin zu senken.

WP-Appbox: Facebook (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Reparatur: Betrüger tarnen sich als Apple-Mitarbeiter

Aktuell rufen Betrüger Mac-Besitzer an und geben vor, per Fernwartung Geräte reparieren zu müssen.

Gefälschte Sicherheits-Meldungen, die per Mail an Mac-User versendet werden, sollen gutgläubige Nutzer dazu bringen, sich bei gefälschten Support-Seiten zu melden. Dort heißt es dann, dass das Problem aus der Ferne gelöst werden kann.

Angriffe auf Macs nehmen zu

Dazu muss der Nutzer nur Zugriff auf seinen Mac gewähren. Im weiteren Verlauf sollen bestimmte Programme von einer gefälschten Apple-Website heruntergeladen und installiert werden.

Fake Apple Support Seite

Auch Bezahlungen für die Hilfe können dort getätigt werden. Über die Support-Programme können die Angreifer dann weitere Malware einschleusen, wie MalwareBytes berichtet.

Auf offiziellen Support achten

Apples offizieller Support verlangt keine Installation von Programmen und läuft nur über HTTPS-gesicherte Websites. Achtet auch immer genau auf die Websites. Oft unterscheiden sich die gefälschten Sites bzw. Mails nur durch ein einziges Zeichen vom Original.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Afterpulse“ neu im AppStore: Gamevil verspricht Shooter-Gameplay auf Konsolenniveau

Eine noch unerwähnt gebliebene Neuerscheinung von gestern ist der Shooter Afterpulse (AppStore). Entwickler Gamevil verspricht das Spielgefühl eines Konsolen-Shooters eurem iOS-Gerät. Stimmt’s?

Auf den ersten Blick kann zumindest die Grafik des rund 400 Megabyte großen Gratis-Downloads dies auch einhalten. Das Spiel sieht einfach klasse aus, zahllose Details und recht natürlich aussehende Animationen der Soldaten wissen zu gefallen. Afterpulse (AppStore) ist ein Third-Person-Shooter, ihr seht also euren eigenen Charakter links vor euch im Bild und schaut ihm quasi über die rechte Schulter. Das ist leider in manchen Situationen, gerade wenn man in einer Ecke mit dem Rücken zur Wand steht, manchmal ein Problem, denn dann wird euch gelegentlich schlicht und ergreifend durch die Kameraposition und ein paar unschöne Grafikfehler die Sicht auf das Geschehen versperrt – sehr ärgerlich (und meist tödlich), wenn man sich gerade ein heißes Feuerduell mit einem Gegner liefert.
Afterpulse iOS

Afterpulse bietet spannende Online-Kämpfe

Prinzipiell ist Afterpulse (AppStore) ein Online-Shooter, in dem ihr im Mehrspieler-Modus gegen andere Spieler antreten könnt. Das Spiel bietet mit Team-Deathmacht (ab Level 7) und Deathmatch (ab Level 9) zwei Modi, in denen bis zu 16 Spieler zeitgleich ins Gefecht ziehen können. Unseren ersten Versuch hat die App allerdings mit einem Absturz quittiert, der zweite versuch hat dann aber geklappt. Natürlich gilt auch hier wie in jedem anderen Online-Shooter auch, dass Spieler mit besserer Ausstattung höhere Chancen haben. Mit Übung und der richtigen Taktik kann man aber zumindest einen Teil davon ausgleichen.
Afterpulse iOS
Um überhaupt online in den Kampf ziehen können, müsst ihr eh erst einmal einige Übungsrunden hinter euch bringen. Denn erst ab Charakter-Level Level 7 ist dieser freigeschaltet. Erfahrung sammelt ihr auf 5 verschiedenen Trainings-Maps, die ihr nach und nach freispielen und wo ihr euch mit verschiedenen KI-Gegnern messen könnt. Wie bei jedem Multiplayer-Shooter bringen euch Kills Punkte. Wer nach 2 Minuten mehr Punkte erspielt hat, gewinnt die Runde und Belohnungen in Form von Erfahrungen und virtueller Währungen.
Afterpulse iOS

iOS-Shooter und die Sache mit der Steuerung

Eine der spannendsten und meist diskutierten Fragen im Genre der Shooter auf einem Touchscreen-Gerät wie iPhone und iPad ist die Steuerung. Die ist in Afterpulse (AppStore) klassisch gelöst. Links könnt ihr euch über ein Steuerkreuz bewegen, rechts wird über einen Button geschossen und gezielt. Das sind die wichtigsten Bedienelemente, mit denen die Steuerung mit etwas Übung unserer Meinung nach recht gut funktioniert – auch wenn viele auf physische Controller schwören, die leider nicht unterstützt werden. Weitere Steuerungs-Optionen können hingegen eingestellt werden. Ducken oder ähnliches wurde der Einfachheit halber verzichtet, aber Buttons zum Waffenwechsel und Nachladen sowie für Granaten gibt es noch.
Afterpulse iOS
Granaten gibt es zusammen mit allerhand anderer Waffen – vom Sturmgewehr über Pistolen, Schrotflinten und Scharfschützengewehre bis zum Raketenwerfer bleibt kein Wunsch verwehr – im reichlich gefüllten Shop. Um dort einzukaufen, müsst ihr die beiden virtuellen Währungen des Spieles einsetzen, die ihr erspielt oder erkauft – je nachdem, wie geduldig ihr seid und wie gut die Ausstattung sein soll. Zudem könnt ihr Waffen durch Fusion mit anderen Waffen verbessern und hochleveln.
Afterpulse iOS
Wir haben leider erst einige Kämpfe hinter uns gebracht, hatten bisher aber noch keine Probleme mit dem Energiesystem des F2P-Titels, da sich dieses bei jedem Levelup wieder auffüllt. Je weiter man im Spiel fortgeschritten ist, desto größer werden aber die Abstände für LevelUps, so dass dann sicherlich auch Wartezeiten ins Spiel kommen werden. Wer diese nicht will, kann über die beiden In-Game-Währungen diese und weitere Vorteile erspielen oder erkaufen. Trotzdem sind unsere ersten Eindrücke durchaus positiv, vor allem die Grafik konnte uns begeistern. Aber auch das Gameplay finden wir gelungen. Allerdings müssen wir auch dazu sagen, dass wir keinen wahren Shooter-Experten im Team haben. Da der Download aber kostenlos ist, kann sich jeder selbst ein Bild von Afterpulse (AppStore) machen.

Afterpulse Trailer

Der Beitrag „Afterpulse“ neu im AppStore: Gamevil verspricht Shooter-Gameplay auf Konsolenniveau erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bike Unchained

Rase über abgefahrene Trails, hol dir die besten Bikes, stell dir deine eigene Crew zusammen und reise zu den coolsten Bergen der Welt, während du mit deinen Rivalen von Team Praedor um die Podiumsplätze kämpfst.Fahre furchtlos die schwierigsten Enduro-, Downhill- und Slopestyle- Mountain Bike Trails hinunter. Triff die besten Fahrer der Welt wie Brandon Semenuk, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert iPhone-Fall-Schutzmechanismus

Das US-Patent- und Markenamt (USPTO) hat eine weitere Patentanmeldung Apples veröffentlicht, die einen Mechanismus beschreibt, der das Display des iPhones beim Fall schützen soll. Gibt es demnächst keinen Glasbruch mehr beim iPhone, wenn es hinfällt? Apple hat zumindest ein Patent für einen speziellen Mechanismus in den USA angemeldet. Skizzen in der Patentanmeldung zeigen, dass am (...). Weiterlesen!

The post Apple patentiert iPhone-Fall-Schutzmechanismus appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update ist da! Facebook erklärt Akku-Saugen für beendet

Facebook hat in der Nacht ein Update veröffentlicht. Das Versprechen: V42.0 unterbindet das Akku-Saugen.

Immer wieder hatte es in den letzten Wochen Kritik von Usern gehagelt, dass speziell die iOS-App von Facebook den Akku zu stark belastet. Auch dann, wenn die Hintergrund-Aktualisierung von Nutzern deaktiviert wurde. Facebook entschuldigte sich dafür und will mit dem in der Nacht ausgeteilten Update nun endlich die Ursachen gefunden und gefixt haben:

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Zum einen habe man festgestellt, dass die App die CPU dazu bringe, „irgendetwas zu tun“, auch wenn das gar nicht nötig sei und Nutzer gar keine Aufgaben erledigen würden. Außerdem ist ein Problem mit Audio-Playback im Hintergrund der App diagnostiziert worden. Werde die Facebook-App verlassen, nachdem man ein Video angeschaut hat, sei die Audio-Session im Hintergrund manchmal dennoch lautlos weitergelaufen, obwohl das nicht nötig wäre.

„If you leave the Facebook app after watching a video, the audio session sometimes stays open as if the app was playing audio silently. This is similar to when you close a music app and want to keep listening to the music while you do other things, except in this case it was unintentional and nothing kept playing. The app isn’t actually doing anything while awake in the background, but it does use more battery simply by being awake. Our fixes will solve this audio issue and remove background audio completely.“

Laut Facebook habe man diese zwei Akku-Fresser beseitigt, man sei auf der Suche nach weiteren Batterie-Killern. Diese sollen mit weiteren Aktualisierungen bald der Vergangenheit angehören. Hoffen wir es!

Facebook Facebook
(113)
Gratis (universal, 95 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ArkMC Pro: DLNA UPnP Media Streaming Server und Video Player

– Die einzige DLNA/UPnP Anwendung für das Streamen aller Ihrer Videos von iPhone/iPad auf HD TV, MAC, PC, AllShare TV, Xbox360, PS3 oder jeden anderen Bildschirm – Sehr einfach zu bedienen, unkompliziertes Menü um alle Ihre Filme, Musik, Videos und Fotos zu entdecken, auszuwählen und zu streamen.– Simultane kontinuierliche Übertragung von verschiedenen Mediendateien auf verschiedene Bildschirme […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eyn Power Case for iPhone 6/6S for $34

All-In-One Protection & Power for Pure Cordless-Charging Bliss
Expires November 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 30% off




KEY FEATURES

With just one push of a button, eyn's protective power case can bring your iPhone 6 or 6S back from the dead. There’s no need to plug into an outlet or a computer to recharge, get hours of extra time to talk, surf the web, stream a movie, and listen to tunes right from your phone case. Meticulously designed, super thin, and soft to the touch, this power case slips smoothly into your pocket without causing a bulge. And if you drop it? No problem: the durable case protects it from scratching and shattering.
    Indicates how much juice is remaining in the 3000mAh battery w/ LED lights Charges only when you activate it w/ the power button Provides 15+ hours additional talk time, 12+ hours additional web surfing, 12+ hours additional media streaming & 60+ hours additional music listening Fully charges in just 4 hours Fits into pockets & purses without weighing you down Built w/ an ergonomically-friendly design

COMPATIBILITY

    iPhone 6/6S

PRODUCT SPECS

    3000mAh protective power case Lithium-polymer rechargeable cell battery Charging time: 4 hours Material: polycarbonate Finish: matte rubber Dimensions: 6”L x 2/75”W x 0.38"H Weight: 3.5 oz
Includes:
    eyn Backup Battery Case (black) 3" charge/sync micro-USB cable 3mm headphone extender

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MonoRover R2 Scooter for $550

Speed Around Town with This Hoverboard-Style Two-Wheeler!
Expires November 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 21% off




KEY FEATURES

Forget pedaling or skating to work or class, there's a new transportation king in town (and no, it's not a Segway). If you've been out and about in the past months, there's no doubt you've seen these self-balancing scooters popping up like crazy--and the MonoRover R2 is the creme-of-the-crop. Equipped with sensors that detect even the slightest of movements in your feet and ankles, it's intuitive, safe, and lightweight. This hot two-wheeler is already deemed a top gift of the holiday season, so get ahead of the game before it's sold out for good.
    Go up to 8 miles per hour thanks to the dual motors Make sure each micro-movement in your feet & ankles is detected w/ the active sensors under each foot pad Easily carry the lightweight scooter Seamlessly turn in narrow spaces w/ 0˚ turning radius Maintain your balance w/ Gyroscopic technology Easily go uphill & navigate over speed bumps w/ 15˚ climb Light up the road & stay safe w/ 2 blue LEDs Go 10- to 12-miles per charge

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 7.24”H x 6.93”L x 23.07”W Weight limit: 250 lb Weight: 22.05 lb Range per charge: 10-12 miles Charge time: 2-3 hours Battery: 158Wh
Includes:
    R2 Rover Charger

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CompTIA-IT Certification Career Advancement Bundle for $59

Break into the IT Field with 42 Hours of Elite CompTIA Certification Prep
Expires December 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 98% off

KEY FEATURES

Jump into a reliable and flourishing career with a stamp of approval from CompTIA, the highly-acclaimed IT industry association. This five-part training begins by prepping you for the CompTIA A+ exam, which is essentially the benchmark for entry-level employees. From there you will master concepts needed to pass the Network+, Security+, Cloud Essentials, and Cloud+ exams--deeming you a well-rounded professional with a wide variety of career options. 86% of hiring managers say that IT certifications are of high priority. Don't wait for a career to come to you, lay the foundation for your future today. Dive into 42 hours of CompTIA-accredited course content Keep your career options open w/ this vendor neutral training Take an initial leap into the IT vertical w/ the CompTIA A+ certification Get recognized globally for your capabilities w/ the CompTIA Network+ certification Score jobs w/ top organizations like Hitachi Information Systems & Northrop Grumman w/ the CompTIA Security+ certification Gain knowledge of the cloud from a business & technical perspective w/ the CompTIA Cloud Essentials certification Get your best chance at passing exams--98.6% of students pass!

COMPATIBILITY

Internet required

PRODUCT SPECS

Length of time users can access this course: 720 days Access options: web streaming, mobile streaming Certifications of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Simplilearn is a leading provider of a suite of professional certification courses. They work with companies and working professionals to address their unique learning needs. They are constantly improving their learning frameworks to make them more user-friendly, while simultaneously upgrading their courses to remain up- to-date. They assist all their learners in applying for certification exams, and help them pass by sharing essential tips and tricks. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMovie: 4K-Videobearbeitung am iPad Air 2

Apple hat iMovie für iPhone, iPod touch und iPad abermals aktualisiert. Die neue Version 2.2.1 unterstützt mit dem iPad Air 2 die Bearbeitung von 4K-Videomaterial. iMovie 2.2.1 für iOS ist für Besitzer des iPad Air 2 ein enormer Zugewinn, sofern sie ihre Tablets außerdem auf iOS 9.1 aktualisiert haben. Dann nämlich ermöglicht die Software zum (...). Weiterlesen!

The post iMovie: 4K-Videobearbeitung am iPad Air 2 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: