Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

294 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. Oktober 2015

iPhone 6s (Plus) in Südkorea binnen 30 Minuten ausverkauft

In Samsungs Heimatland, Südkorea, war das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus in der Vorbestellphase binnen 30 Minuten ausverkauft. Apple hat Medienberichten zufolge in kurzer Zeit sein Vorbestell-Kontingent an iPhone 6s und iPhone 6s Plus in Südkorea ausverkauft. 30 Minuten soll es gedauert haben, bis potenzielle Käufer bereits mit Verzögerungen bei der Auslieferung rechnen (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6s (Plus) in Südkorea binnen 30 Minuten ausverkauft appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magic Mouse 2 und Magic Keyboard Hands On

Apple hat - nicht ganz unerwartet - seinen drahtlosen Eingabegeräten ein Update spendiert. Die Magic Mouse 2 und das Magic Keyboard werden ab sofort nicht mehr mit Batterien versorgt, sondern haben Akkus eingebaut, die durch einen Lightning-Anschluss geladen werden. Wir konnte die beiden Geräte kurz ausprobieren.

Die Änderungen an der Maus fallen beim ersten Kontakt nicht sonderlich auf. Sie lässt sich allerdings leichter über den Tisch schieben, als ihr Vorgängermodell. Das könnte aber...

Magic Mouse 2 und Magic Keyboard Hands On
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elektro-Motorradhersteller macht Apple verantwortlich für Pleite

Der Elektro-Motorradhersteller Mission Motorcycles hat in den USA Konkurs anmelden müssen. Der ehemalige Firmenchef Derek Kaufman macht Apple für die Pleite verantwortlich, weil seine beiden wichtigsten Ingenieure für das Autoprojekt abgeworben wurden und sich daraufhin die Investoren zurückzogen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Telegram-Update, Waze und viele Rabatte

AppSalat am 19.10.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Whack Magic neu im Store. Bei diesem Spiel ist Reaktion gefragt: In Whack Magic müsst ihr auf einem 3×3 Feld kleine Monster so schnell wie möglich zerschlagen. Viele Power-Ups oder Spezialfunktionen machen das Game spannend – die Level werden immer schwieriger. Probierts einfach mal aus, ist perfekt gegen Langeweile.

WP-Appbox: Whack Magic - Legendary Smashing Fantasy RPG (App Store)

Update für Celero. Mit dem heutigen Update auf Versionsnummer 5.0 könnt ihr mit Celero nun nicht mehr nur aus der Benachrichtigungszentrale, sondern auch via Spotlight oder 3D Touch schnell tweeten, posten oder eine Nachricht schreiben. Die an watchOS 2 angepasste Watch Extension läuft nun zudem doppelt so schnell und verfügt über eine Zifferblatt-Komplikation.

WP-Appbox: Celero - Quickly tweet, post and text (App Store)

Waze bekommt neues Design. Die Navigations-App Waze ist dank neuem Design intuitiver und schneller bedienbar. Außerdem wurde die Karte deutlich aufgeräumt.

WP-Appbox: Waze - GPS, Karten & sozialer Verkehr (App Store)

3D Touch für Telegram. Der Messenger kommt nun mit Peek&Pop-Vorschau über 3D Touch auf dem iPhone 6s daher und lässt sich über die Spotlight durchsuchen.

WP-Appbox: Telegram Messenger (App Store)

Auch Documents 5 angepasst. Auch Readdles Dokumenten-Verwaltungs-App Documents 5 ist am Zahn der Zeit. Ab sofort könnt ihr hier auch Ordner und Dateien über einen 3D Touch vorher checken.

WP-Appbox: Documents 5 - Schneller PDF-Betrachter und Cloud Download-Manager (App Store)

iOS Rabatte des Tages

„Assembly“ (Universal) – €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Assembly - Graphic design for everyone (App Store)

Für Notizen und Aufgaben: „Whiteboard“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Whiteboard - Tasks, Todo Lists & Project Management (App Store)

Das packende Brettspiel: „Ticket to Ride Europe Pocket“ (iPhone) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Ticket to Ride Europe Pocket (App Store)

Auch in der vollen Version: „Ticket to Ride Pocket“ (iPhone) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Ticket to Ride Pocket (App Store)

Animationen erstellen, leicht gemacht: „Animation Desk™ Premium“ (iPad) – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Animation Desk™ Premium (App Store)

„Paint FX : Photo Effects…“ (Universal) bietet zahlreiche Fotoeffekte – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Paint FX (App Store)

„Random Heroes 3“ (Universal) – gratis statt €.99.

WP-Appbox: Random Heroes 3 (App Store)

„Epic War TD 2“ (Universal) – €.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Epic War TD 2 (App Store)

„Toca Boo“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Toca Boo (App Store)

„Astropad Mini“ (iPhone) – gratis statt €9.99.

WP-Appbox: Astropad Mini (App Store)

„Sky Gamblers Air Supremacy“ (Universal) – gratis statt €.99.

WP-Appbox: Sky Gamblers Air Supremacy (App Store)

„Guardian Sword“ (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Guardian Sword (App Store)

„Runtastic Sit Ups PRO“ (Universal), für Situps – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Runtastic Sit-Ups PRO Bauchmuskeln, Trainer + Workouts (App Store)

„Content Blocker+“ (iPhone) – gratis statt €.99.

WP-Appbox: Content Blocker+ (App Store)

„LensFX Epic Photo Effects“ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: LensFX Epic Photo Effects (App Store)

Mac Apps, die heute reduziert sind

„BlogTouch for Blogger“ kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: BlogTouch for Blogger (Mac App Store)

„Chart Maker“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Chart Maker (Mac App Store)

„OffBlock“ kostet €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: OffBlock (Mac App Store)

„Number Fill“ kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Number Fill (Mac App Store)

„PDF Watermarker“ kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: PDF Watermarker (Mac App Store)

„Aktuell Lite – RSS News…“ kostet nichts statt €3.99.

WP-Appbox: Aktuell Lite - RSS News Reader (Mac App Store)

„Astraware Word Games“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Astraware Word Games (Mac App Store)

„Doodle Destroy“ kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Doodle Destroy (Mac App Store)

„Grimm’s Red Riding Hood…“ kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Grimms Rotkäppchen ~ Interaktives Aufklappbuch in 3D (Mac App Store)

„Vanish Balls“ kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Vanish Balls (Mac App Store)

„RSS News Reader“ kostet €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: RSS News Reader (Mac App Store)

„A-mots-couverts-1“ kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: A-mots-couverts-1 (Mac App Store)

„Paste – Clipboard history…“ kostet €1.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager (Mac App Store)

„Comics Organizer“ kostet €2.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Comics Organizer (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S in Südkorea innerhalb weniger Minuten ausverkauft

iPhone 6S und iPhone 6S wurden am ersten Verkaufswochennde mehr als 13 Millionen Mal verkauft. Damit wurde der Rekord aus letzten Jahr, mehr als 10 Millionen Geräte beim iPhone 6, übertrumpft. Nun geht es für Apple und das iPhone 6S zum Auswärtsspiel nach Südkorea und in direkte Konkurrenz zu Samsung in dessen Heimatland.

iphone6s_2

iPhone 6S in Südkorea innerhalb von Minuten ausverkauft

Am heutigen Montag wurde die Vorbestellphase für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus in Südkorea eröffnet. Die Nachfrage ist riesig und beide Geräte waren bei den Mobilfunkprovidern kurz nach dem Start der Vorbestelltphase ausverkauft. Sowohl SK Telecom, KT Corp als auch LG Uplus haben können sich nicht über mangelnde Nachfrage beschweren.

Yonhap News Agency schreibt

KT said preorders surpassed 10,000 within the first one minute after it opened the online site, and it closed the applications less than 10 minutes later as the first 50,000 units set aside for preorders were all sold out.

Innerhalb von nur einer Minute wurden 10.000 Geräte bei KT Corp verkauft. Zehn Minuten später waren 50.000 iPhone 6S veräußert und alle Geräte vergriffen.

SK Telecom registrierte ebenso 50.000 Vorbestellungen. Nach 30 Minuten wurde die Möglichkeit für Vorbestellungen zunächst eingestellt. LG Uplus sah ähnliche Ververkaufszahlen und stellte die Vorbestellphase nach 5 Minuten ein. Ursprünglich sollten das iPhone 6S und iPhone 6S schon in der vergangenen Woche in Südkorea in den Vorverkauf gehen, allerdings musste dieser aufgrund einer behördlichen Anweisung verschoben werden.

Bei uns in Deutschland wird das iPhone 6S mit Vertrag seit dem 12. September angeboten. Der tatsächliche Verkaufsstart fand am 25. September statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Bildschirmschoner vorab ansehen

Apple hat für das kommende Apple TV eine ganze Reihe neuer Bildschirmschoner bereitgestellt, die im Tag- und Nacht-Wechsel Überflüge aus Metropolen der Welt zeigen, wie London oder New York. Diese kann man sich nun vorab online angucken. Nicht Apple selbst, sondern ein Twitter-Nutzer hat darauf hingewiesen, dass der iPhone-Hersteller einen URL zu einem JSON-Objekt angelegt (...). Weiterlesen!

The post Apple TV: Neue Bildschirmschoner vorab ansehen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Touch: Apple veröffentlicht neuen Werbespot für das iPhone 6s mit Cameo von Jamie Foxx

Apple hat auf seinem YouTube-Kanal einen neuen Werbespot für das kürzlich erschienene iPhone 6s veröffentlicht. Beworben wird darin eine der Hauptfunktionen der neuen iPhone-Modelle – 3D-Touch. Apple erklärt in dem 30-sekündigen Spot im Eiltempo die neue Funktion und holt sich dafür sogar Star-besetzte Unterstützung. Schauspieler und Sänger Jamie Foxx, unter anderem bekannt aus "Collateral", "Ray" und "Django Unchained", hat einen kurzen Gastauftritt in dem Werbeclip.

Via...

3D-Touch: Apple veröffentlicht neuen Werbespot für das iPhone 6s mit Cameo von Jamie Foxx
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentverletzung: Apple muss 234 Millionen Dollar an US-Universität zahlen

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass Apple in den USA ein Patentverfahren verloren hat. Das Geschworenengericht stellte fest, dass Apple mit seinen A-Series-Prozessoren geschützte Technologien der Wisconsin Alumni Research Foundation (WARF), die zur Universität Wisconsin-Madison gehört, verletzt. Nun wurde von den...

Patentverletzung: Apple muss 234 Millionen Dollar an US-Universität zahlen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Apple gewinnt schon vor Verkaufsstart Marktanteile

Bereits vor dem Verkaufsstart des iPhone 6S konnte Apple international Marktanteile gewinnen.

Neue Zahlen von Kantar zeigen: In den meisten internationalen Märkten (aber nicht in den USA) konnte Apple seinen Smartphone-Marktanteil zwischen Juni und August deutlich ausbauen. Verstärktes Wachstum ist in Deutschland, China, Großbritannien, Frankreich, Australien und Japan zu beobachten.

Kantar Deutschland

Während Apple in diesen Märkten zulegte, schwächte sich das Wachstum bei Android-Smartphones in diesen Märkten ab. Vor allem in Australien (plus 8,5 Prozent, Android minus 11,5 Prozent) ging es für Apple innerhalb eines Jahres kräftig aufwärts. In China legte Apple übers Jahr gesehen rund 5 Prozent zu.

Nächste Woche Dienstag Quartalszahlen

Leichte Verluste gab es für Apple in Spanien und Italien. Vor den nächsten Quartalszahlen am 27. Oktober machen die Kantar-Werte Aktionären durchaus Mut. Apple selbst verkündet aber erst am Dienstag nächster Woche die offiziellen Zahlen für Juli bis September. Dann lässt sich die Gesamtlage genauer beurteilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Tipp: iPhone 6s Live Photos einfach in animierte GIFs verwandeln

Lively

Lively und LiveGIF erledigen das im Handumdrehen

Wer die mit einem iPhone 6s oder 6s Plus gemachten Live Photos mit Freunden oder der ganzen Welt teilen möchte, kann sie nun mit der neuen App Lively* (Partnerlink) in animierte GIFs verwandeln. Diese lassen sich praktisch überall im Netz posten. Bis zu drei Exporte sind kostenlos, danach kann die App für 1,99 Euro dauerhaft freigechaltet werden. Alternativ bietet sich das etwas ausgereiftere LiveGIF* (Partnerlink) an,für das direkt 1,99 Euro fällig werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise auf YouTube-Offline-Funktion – Die Bildschirmschoner von Apple TV 4 zum Download

youtube500YouTube hat womöglich ein Offline-Feature für die hauseigene iOS-App in petto. Die unten abgebildete Fehlermeldung lässt eigentlich keinen anderen Schluss zu. Ein vergleichbares Feature gibt es auf Android bereits seit dem Sommer in ausgewählten Ländern. Wundert euch nicht, wenn ihr die die abgebildete Meldung auf euren Geräten nicht sieht. Bereits vor dem letzten, mit umfassenden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuell Lite – RSS News Reader

Aktuell Lite – ist eine Lite-Version von Aktuell RSS-Reader.SYNCING• Sehr schnelle eingebaute RSS / Atom / RDF-Sync, die alle Versionen von Standards unterstütztFEEDS UND GRUPPEN• Unbegrenzte Gruppen und Feeds• Organisieren Feeds in Gruppen • Drag and Drop von Feeds und Gruppen für die Änderung der Reihenfolge• OPML-Import / ExportTEILEN• Email Artikel• iMessage• Twitter• Facebook• LinkedIn• Sina […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZNAPS – MagSafe Adapter für iPhone.

Apple kommt Stück für Stück vom patentierten MagSafe Adapter weg. Während die iOS Geräte nie in den Genuss eines sicheren Steckers gekommen sind, über dessen Kabel man locker stolpern konnte ohne das MacBook vom Tisch zu reissen. Wahrscheinlich wären iPod, iPhone und Co. einfach zu leicht gewesen als das der Magnet-Stecker sich hätte lösen können. Nun ist auch das neue MacBook auch ohne MagSafe, dafür mit USB-C-Anschluss.

ZNAPS

Diese Entwicklung hat aber die Erfinder hinter ZNAPS nicht davon abgehalten entsprechende Adapter zu bauen, so dass man das iPhone, oder sonst ein Smartphone mit Micro-USB-Anschluss über einen Magnet-Anschluss aufladen kann. Das Projekt wurde über Kickstarter finanziert. Die Macher hätten nur 120’000 Dollar benötigt, bekamen von den begeisterten Fans aber über 3 Millionen US-Dollar!

Wer damals nicht mit investiert hat, kann das Produkt für gerade einmal 9 Dollar jederzeit kaufen. Was meint ihr? Genial oder eher überflüssig?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltweite Plakat-Kampagne: Apple Watch und Apple Music

An die „Shot on iPhone“ Werbekampagne werdet ihr euch vermutlich noch erinnern. Apple hat bei seinen Marketingmaßnahmen rund um das iPhone 6 großen Wert auf die Foto- und Video-Kamera des Gerätes gelegt. Dabei wurden Fotos und Videos von Anwendern aufgegriffen und beworben. Unter anderem waren riesige Plakate der Kampagne an Wolkenkratzern zu sehen.

apple_music_potsdamer_platz

Berlin, Potsdamer Platz

Apple Music und Apple Watch im Fokus

Aus Sicht von Apple hat die „Shot on iPhone“ Kampagne mit ihren riesigen Plakaten das Ziel erreicht und eine große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Was mit dem iPhone 6 klappt, kann bei der Apple Watch und Apple Music nicht schaden. Korrekterweise muss man sagen, dass Apple sich diese Art der Werbung nicht erst zum iPhone 6 ausgedacht hat, sondern auch verschiedene iPod- und iPad-Modelle in den letzten Jahren so beworben hat.

Weiter geht es mit der Apple Watch und Apple Music. Für diese beiden „Produkte“ hat Apple nun ebenso eine weltweitere Plakat-Kampagne gestartet und zeigen sich Apple Watch und Apple Music auf und an Hochhäusern, in Bahnhofshallen, an Flughäfen etc., so Appleinsider.

apple_watch_plakat_sf

San Francisco

Apple setzt dabei primär auf größere Stadt, um Plakat-Kampagnen zu fahren. Apple Music und Apple Watch zeigen sich unter anderem in San Francsico, Dubai und Paris. Aber auch bei uns in Deutschland, genauer gesagt in Berlin, wurden entsprechende Plakate gesichtet, so z.B. am Potsdamer Platz oder am Bahnhof am Alexanderplatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und iPhone 6s Plus haben unterschiedliche A9-Chip, kein Grund zur Sorge

Wie sich vergangene Woche herausgestellt hat, sind im iPhone 6s und im iPhone 6s Plus A9-Prozessoren unterschiedlicher Hersteller verbaut. Apple hat den A9-Chip von Samsung und TSMC anfertigen lassen. Eigentlich nichts aussergewöhnliches. Jedoch hat sich nun herausgestellt, dass die Chips unterschiedlich Gross sind und es auch Auswirkungen beim Stromverbrauch gibt. Samsung baut den Chip mit der 14nm FinFET-Technologie, TSMC produziert ihn im 16nm-Verfahren. Mit der Battery Memory System Status Monitor-App kannst du den A9-Chip deines iPhone 6s / iPhone 6s Plus einsehen. Lade die App gehe dann oben auf System und schaue bei „Device Model“ nach. Steht bei dir N71mAP oder N66mAP ist es ein Chip von TSMC welcher angeblich Stromsparender läuft. Der A9 von Samsung ist mit N71AP oder N66AP angegeben. Apple hat sich zum Vorfall gemeldet (siehe unten) und schreibt, dass der unterschied beim Stromverbrauch sich auf 2-3 % gemessen zu anderen Modellen belaufe. Also wirklich ein sehr geringer Sparfaktor. Welches iPhone hast du iPhone 6s oder iPhone 6s Plus und welcher Chip ist bei dir verbaut?
“With the Apple-designed A9 chip in your iPhone 6s or iPhone 6s Plus, you are getting the most advanced smartphone chip in the world. Every chip we ship meets Apple’s highest standards for providing incredible performance and deliver great battery life, regardless of iPhone 6s capacity, color, or model. Certain manufactured lab tests which run the processors with a continuous heavy workload until the battery depletes are not representative of real-world usage, since they spend an unrealistic amount of time at the highest CPU performance state. It’s a misleading way to measure real-world battery life. Our testing and customer data show the actual battery life of the iPhone 6s and iPhone 6s Plus, even taking into account variable component differences, vary within just 2-3% of each other.”
(via iPhone-Hacks) Original article: iPhone 6s und iPhone 6s Plus haben unterschiedliche A9-Chip, kein Grund zur Sorge
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #443 (Unglaubliche Geschwindigkeit)

News

Tweetbot-Picks

Sponsoren

  • Smartmobil
  • Squarespace
    • Eigene Homepage, Blog oder Portfolioseite
    • Gratis 14-Tage Test
    • 10% Rabatt für Neukunden mit Code BITS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTools: iPhone-Manager für OS X aktualisiert

itools-700Über die mit iOS 8.3 eingeführten Sandbox-Einschränkung, die es Software-Downloads wie etwa dem iExplorer, der iFunbox oder iMazing unmöglich machen auf die Inhalte installierter Applikationen zuzugreifen, haben wir Mitte April berichtet. Auch iTools ist seitdem nicht mehr Lage, die auf angeschlossenen iOS-Geräten installierten Apps zu durchforsten; die jetzt freigegebene Version 2.8 sorgt sich aber um einen ordentlichen Performance-Schub der den Einsatz der restlichen Software-Werkzeuge […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Flagship-Stores von Apple erhalten "3D-Touch-Tisch"

Ein neuer Verkaufstisch zieht gerade die Aufmerksamkeit von Besuchern in Flagship-Stores von Apple auf sich. Inmitten der eleganten Holztische gehört nun ein an den Seiten verspiegelter Tisch mit riesigem Bildschirm als Tischplatte zum Mobiliar zweier Apple Stores in New York und San Francisco. Besucher können an den acht fix angebrachten iPhones die neue 3D-Touch-Funktion, die Apple aktuell auch...

iPhone 6s: Flagship-Stores von Apple erhalten "3D-Touch-Tisch"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Exynos 7880 und Exynos 7650 durchgesickert

Samsung Exynos Prozessor

Erstmals sind grundlegende technische Details zu zwei Mittelklasse-Prozessoren von Samsung durchgesickert, dem Exynos 7880 und dem Exynos 7650.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DNA Play: Kinder erschaffen eigene Monster und lernen dabei etwas über Genetik

Desoxyribonukleinsäure, besser bekannt als DNA, ist der Träger des genetischen Erbmaterials. Nun können mit DNA Play auch die Kleinen dieses interessante Thema der Genetik erforschen.

DNA Play 1 DNA Play 2 DNA Play 3 DNA Play 4

Die bekannte Doppelhelix-Struktur der DNA hat sicher schon so gut wie jeder im Biologie-Unterricht zu Gesicht bekommen – in vereinfachter Form kommt diese auch in der neuen Kinder-App DNA Play zum tragen. DNA Play (App Store-Link) lässt sich für 2,99 Euro im App Store erstehen und benötigt zur Installation neben 44 MB eures Speicherplatzes auch iOS 6.0 oder neuer. Obwohl die App mit einem englischen Menü startet, lässt sich auch Deutsch in den Einstellungen von DNA Play einrichten.

Bevor es in DNA Play richtig los gehen kann, hat das Kind ab einem Alter von vier Jahren zunächst einige kleine Gen-Puzzles zu bewältigen, um aus diesen im späteren Verlauf eigene Monster-Kreationen zu schaffen. Dazu müssen Gene passend in Form und Farbe zusammengesetzt werden – sie werden später verwendet, um eine von über 200 Milliarden möglichen Kreaturen zu erstellen.

Monster aus DNA Play sind interaktive Wesen

Hat man die insgesamt sechs Gen-Puzzle bewältigt, kann die DNA der Monster durch Verschieben der Gene abgewandelt werden: So gibt es verschiedene Körperformen, Hände, Füße, Augen, Nasen und Münder, die oft auch zu unvorhergesehenen Interaktionen der Monster mit ihrer Umwelt führen. Da gibt es die Kreatur, die liebend gerne Skateboard fährt, und die, die Angst im Dunkeln hat. Ein Antippen der einzelnen Körperteile bewirkt eine zufällige Mutation in ganz neuem Monster-Design.

Die fertigen Monsterwerke können vom Kind abschließend fotografiert und dann als Bild in der Camera Roll des iPhones oder iPads gesichert werden. Für die Eltern selbst steht in der App zusätzliches Info-Material zur DNA, ein illustriertes Tutorial und Ideen zum Spielen bereit. Bei all dem wurde bis auf einen Hinweis im Hauptmenü auf jegliche In-App-Käufe oder Werbebanner in DNA Play verzichtet.

DNA Play im Video

Der Artikel DNA Play: Kinder erschaffen eigene Monster und lernen dabei etwas über Genetik erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StilGut iPhonezubehör im Test

Das neue iPhone 6s und das iPhone 6s Plus sind ja nun schon einige Wochen auf dem Markt und wie jedes Jahr trudeln bei den Hüllenfirmen nach und nach die neuen iPhonecases ein. Ich habe einmal 4 Hüllen genauer unter die Lupe genommen, hierbei handelt es sich einmal um 2 iPhone 6 Varianten, welche aber auch mit dem iPhone 6s kompatibel sind und ich habe noch 2 verschiedene Cases getestet, welche für das iPhone 6s passgenau angefertigt wurden. Des Weiteren habe ich die StilGut-Lightningkabel mit LED unter die Lupe genommen. Fangen wir an mit den Hüllen, welche offiziell nur für das iPhone 6 sind, aber auch genauso mit dem neuen iPhone 6s kompatibel sind. den Anfang macht hier der Aluminium-Silikon Bumper, dieser besteht aus 2 Teilen, einer Silikoncase und einem hochwertigen Rahmen aus Aluminium. Dadurch, dass es sich um 2 Teile handelt, habt ihr hier auch die Möglichkeit diese einzeln zu nutzen. Um einen optimalen Schutz zu erreichen, empfehle ich euch jedoch, steht beide Teile zusammen zu nutzen. Die Verarbeitung der Case ist wirklich sehr hochwertig, alle Knöpfe sind weiterhin gut erreichbar und auch der Druckpunkt verschlechtert sich hier keineswegs. Auch die Aussparungen sind hier sehr passgenau. Einziger Kritikpunkt meinerseits ist, dass meine Kopfhörer nicht mehr in die Kopfhörerbuchse gepasst haben. Sofern ihr aber Apple Ear -Pods oder Kopfhörer mit schmaleren Klinkenstecker nutzt, sollte es hier nicht zu Problemen kommen. In meinem Fall habe ich das Problem mit Bluetoothkopfhörern gelöst.
Die nächste Hülle, welche ich euch nun vorstelle, ist eine Hülle im Book-Style mit Fächern für Kreditkarten und ähnliches wie z.B. Bargeld. Die StilGut Tales besteht aus echtem Rindsleder und weichem Tweed. Um bei einem Sturz eures iPhones ein ungewolltes aufklappen der Hülle zu verhindern, wird diese Zusätzlich mit einer Lasche magnetisch verschlossen.
Aussparungen sind hier wirklich top verarbeitet, die Kamera ist optimal ausgeschnitten und auch der Sleep-Button ist weiterhin optimal erreichbar. Kopfhörer und Lightningkabel passen hier in jedemfall, da die Unterseite des iPhone in der Hülle komplett frei bleibt. Ich benutze diese Hülle echt gerne aufgrund der Fächer für Bargeld und Kreditkarten und Personalausweis. So ist das mitschleppen von einer Geldbörse absolut überflüssig.
Diese beiden Cases sind offiziell für das iPhone 6 gedacht, jedoch habe ich sie mit beiden Geräten wunderbar nutzen können. Nun möchte ich euch noch 2 weitere Hüllen empfehlen, welche offiziell für das iPhone 6s produziert worden sind. Zum einen haben wir hier die Book-Style Case ohne Verschluss( mein Bericht zu dieser Case für das iPhone 6 findet ihr hier), zum anderen haben wir hier eine ähnliche Case, allerdings hat diese einen Verschluss, welcher quasi am iPhone festgeklemmt wird.
Aber nun zur Book Style Case ohne Verschluss. Die Hülle ist handgefertigt aus echtem Rindsleder. Alle Anschlüsse sind auch hier wieder freiliegend, sodass es absolut keine Probleme mit Kopfhörer oder Lightningstecker geben dürfte. Der Powerbutton ist hier auch optimal ausgeschnitten, die Kamera ebenfalls. Im Vergleich zur der in diesem falls ebenfalls vorgestellten Ledercase für das iPhone 6, ist diese Hülle sehr schmale gehalten, obwohl es sich hier um eine Book-Style Case handelt.
Zu guter letzt möchte ich auch noch einige Worte über die Book-Style Case ohne Verschluss verlieren. Wie auch bei den anderen beiden BookStyle Cases sind die Anschlüsse hier freiliegend. Homebutton und Kamera sind Perfekt ausgeschnitten, mit etwas Gefühl sollte es kein Problem sein,die Lautstärketasten zu betätigen ohne die Hülle aufklappen zu müssen. Auch diese Hülle ist aus echtem Rindsleder.
Ich würde wirklich jede dieser Hüllen weiterempfehlen und bin auch der Meinung, dass sie wirklich jeden Cent wert sind. Nun habe ich noch ein ganz besonderen Tipp für ein Lightningkabel. Seit einiger Zeit hat StilGut Lightningkabel mit integrierter LED im Angebot, welche euch anzeigt, ob euer iPhone geladen, bzw. vollständig aufgeladen ist. Das gute ist hierbei das eines dieser Kabel nur 9,99 € kostet, was bedeutet, dass ihr hier weit über 50 % spart im Vergleich zu Apples Originalkabel. Hinzu kommt noch die wirklich sehr hochwertige Verarbeitung der StilGut-Kabel und da diese mit Nylon ummantelt sind, ist das Risiko eines Defektes hier weit niedriger als bei allen anderen Kabeln. Das soll es nun aber gewesen sein, anbei verlinke ich euch StilGuts Website und zusätzlich auch die einzelnen Kauflinks von Amazon zu den verschiedenen Hüllen und Kabeln. iPhone 6s Hüllen bei StilGut kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelritter

Pixelritter – willkommen im Mittelalter! Fühlen Sie wie ein echter Held dieses aufregenden Zeitalters mit den Turnieren des Ritters und gefährlichen Abenteuern. Bereiten Sie Ihr Schwert vor und fangen wir an!Der kleine tapfere Ritter fängt sein Abenteuer in der Welt von Drachen, Zauberer, Riesen und andere böse Wesen an – helfen ihm, alle Schwierigkeiten zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Austauschprogramm für MacBook Pro Retina-Modelle

Retina-MacBook-Pro-Coating-800x600

Viele MacBook Pro Retina-Besitzer haben schon längere Zeit bemängelt, dass das Display ihrer Geräte Blasen wirft und aus diesem Grund nicht mehr richtig gearbeitet werden kann. Apple hat diese Fälle immer nur in der Garantielaufzeit ausgetauscht und danach blickte man durch die Finger. Nun hat Apple aber ein Austauschprogramm gestartet, welches jedes Macbook Pro Retina einschließt, welches diesen Fehler aufweist. Somit möchte man die Kunden zufrieden stellen und auch passenden Reparaturen anbieten, die dem Kunden natürlich kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Am Besten erkundigt man sich direkt beim Apple-Support über die Reparatur-Leistung und versucht auch gleich eine passenden Werkstätte für die Behebung des Fehlers zu finden. Laut Apple sollte sich der Ansturm an Schadensfällen aber in Grenzen halten, da schon viele Geräte ausgetauscht bzw. repariert wurden. Der Grund für die fehlerhaften Displays ist eine Folie und eine damit verbundene Verklebung, die nicht haftet und dadurch Blasen entstehen. Diese Problematik beginnt meist an einer der Außenseiten und kann sich wie im oberen Bild über den kompletten Bildschirm erstrecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Umstellung auf Macs: Helpdesk-Anrufe bei IBM gehen deutlich zurück

Im letzten Jahr haben Apple und IBM eine unerwartete Partnerschaft angekündigt – die beiden einstigen Kontrahenten wollen künftig im Business-Umfeld kooperieren. Dafür hat IBM begonnen, Lenovo-Laptops sukzessive durch Macs zu ersetzen. Dieser Schritt scheint sich trotz der höheren Anschaffungskosten von Apple-Computern finanziell zu lohnen. IBM-Manager Fletcher Previn erklärte nun gar, dass das Unternehmen durch jeden gekauften Mac sogar noch Geld spare.

Der Grund dafür: IBM konnte...

Nach Umstellung auf Macs: Helpdesk-Anrufe bei IBM gehen deutlich zurück
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz-Bedenken: Apple entfernt über 250 Apps aus dem App Store

Am vergangenen Wochenende hat Apple etliche Apps aus dem App Store geschmissen. Die entfernten Apps haben auf private Programmierschnittstellen gesetzt, um persönliche Nutzerdaten zu erlangen.

viele_apps

Apple entfernt über 250 iOS-Apps aus dem App Store

Wie Sourcedna berichtet, hat Apple mehrere Hundert Apps aus dem App Store entfernt, die auf das sogenannte Youmi SDK und somit auf eine Werbeintegration aus China gesetzt haben. Das SDK des Drittanbieters war in der Lage E-Mail Adressen, Gerätenummern, installierte Apps und Seriennummern von Zubehör abzugreifen und an die eigenen Server zu senden.

Damit konnten Nutzer über mehrere Apps hinweg getrackt und entspechnde Werbung ausgespielt werden. Das Youmi SDK ist dabei intelligent vorgegangen und man hat die Arbeitsweise bewusst so stark verschleiert, dass es Apple bei der Einlasskontrolle nicht aufgefallen ist. Insgesamt waren 256 Apps betroffen (rund 1 Million App Downloads). Zum Teil seien sich die Entwickler garnicht darüber bewusst, dass das Youmi SDK wie aufgeführt vorgeht und Apple Richtlinien verletzt.

“We’ve identified a group of apps that are using a third-party advertising SDK, developed by Youmi, a mobile advertising provider, that uses private APIs to gather private information, such as user email addresses and device identifiers, and route data to its company server. This is a violation of our security and privacy guidelines. The apps using Youmi’s SDK have been removed from the App Store and any new apps submitted to the App Store using this SDK will be rejected. We are working closely with developers to help them get updated versions of their apps that are safe for customers and in compliance with our guidelines back in the App Store quickly.”

In dem Statement heißt es unter anderem, dass dieses Vorgehen eine Verletzung der Sicherheits- und Privatsphäre-Richtlinien darstellt. Alle Apps, die auf das Youmi SDK setzen, seien entfernt worden. Man arbeite eng mit dem Entwicklern zusammen, um aktualisierte Versionen, die den Richtlinien entsprechen, bereit stellen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weiterbilden: Klavier üben und Lightroom lernen

klavierDie iOS-App Musica Piano bietet Zugriff auf über 25.000 Notenseiten von bekannten Komponisten. Das iPad wird damit zum digitalen Notenständer, erlaubt aber auch das Mitspielen oder auch Aufnehmen des eigenen Spiels. In der kostenlosen Basisversion müsst ihr allerdings neben einem eingeschränktem Funktionsumfang mit Werbeeinblendungen und Wartezeiten leben. Die Entwickler bieten verschiedene Abo-Modelle ab 99 Cent […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt über 250 Apps wegen unzulässiger Werbeintegration

China gilt für Apple als einer der wichtigsten Märkte. Bei der bloßen Größe dieses Marktes ist dies auch kein Wunder. Allerdings schwappen von dort auch immer wieder Probleme in den AppStore. Erst vor einigen Tagen wurden Apps entdeckt, die mit einer manipulierten Version von Xcode erstellt wurden und hierdurch mit Schadcode angereichert wurden. Nun ist ein neuer unschöner Fall aus China bekannt geworden. So sah sich Apple am Wochenende veranlasst, mehrere hundert iOS-Apps aus dem AppStore zu entfernen, die Code für Werbung des chinesischen Dienstleisters Youmi enthielten und unzulässig diverse persönliche Daten des jeweiligen Anwenders abgriffen. (via MacRumors) Dabei soll es sich um Daten handeln, die es ermöglichen, einen Anwender eindeutig zu identifizieren und einer Geräte-ID zuzuweisen. Passwörter oder Kreditkarteninformationen sollen nicht zu den Daten gehören, dafür aber...

  1. ... Informationen über alle auf dem Gerät installierten Apps
  2. ... die Seriennummer des iPhones oder iPads
  3. ... eine Auflistung der Hardwarekomponenten innerhalb des Geräts
  4. ... die E-Mail Adresse der Apple ID des Benutzers

Apple hat sich zu der Thematik inzwischen in folgendem Statement geäußert:

We’ve identified a group of apps that are using a third-party advertising SDK, developed by Youmi, a mobile advertising provider, that uses private APIs to gather private information, such as user email addresses and device identifiers, and route data to its company server. This is a violation of our security and privacy guidelines. The apps using Youmi’s SDK have been removed from the App Store and any new apps submitted to the App Store using this SDK will be rejected. We are working closely with developers to help them get updated versions of their apps that are safe for customers and in compliance with our guidelines back in the App Store quickly.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon verklagt Fiverr-Fälscher

Medienberichten zufolge geht Amazon im großen Stil gegen Anbieter von positiven Bewertungen auf dem Portal des Onlinehändler vor. Betrüger werden angezeigt. In den Blick genommen hat man die Plattform Fiverrr. Auf Fiverr werden vor allem digitale Dienstleistungen angeboten. Die Plattform vermittelt Auftraggeber mit Anbietern, ist jedoch umstritten. Vor allem die Qualität der Dienstleistungen, sei es (...). Weiterlesen!

The post Amazon verklagt Fiverr-Fälscher appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Facebook warnt, Amazon klagt und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Amazon verklagt mehr als 1000 Nutzer, die gekaufte Kommentare online gestellt haben, auf Schadensersatz – das berichtet Bloomberg.

Amazon Amazon
(92)
Gratis (universal, 71 MB)

Kurze Erinnerung: Wie am Wochenende von uns vorab gemeldet gibt es noch bis Freitag 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten bei Rossmann:

alle Infos hier

Spotify soll in Kürze auch in Japan und Indonesien verfügbar sein:

Spotify Music Spotify Music
(10)
Gratis (universal, 84 MB)

Die beiden beliebten ehemaligen Brettspielesind aktuell kostenlos als App erhältlich:

Ticket to Ride Europe Pocket Ticket to Ride Europe Pocket
(383)
1,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Ticket to Ride Pocket Ticket to Ride Pocket
(7)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)

Facebook warnt manche Nutzer aktuell vor staatlichen Hackern. Das soziale Netzwerk weist dann darauf hin, dass eine Zwei-Faktor-Authentifizierung die Account-Sicherheit erhöhen würde:

mehr dazu

Facebook Facebook
(508)
Gratis (universal, 95 MB)

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Der Puzzler wird noch in dieser Woche ein XXL-Halloween-Update erhalten:

A Day In The Woods A Day In The Woods
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 159 MB)

Am Donnerstag startet in Japan ein neues Final-Fantasy-Game. Wann die Version nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt:


Direktlink

App des Tages

Tastet Euch Schritt für Schritt durch die gruselige Dunkelheit – die ganze Review hier:

Aya Aya
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 48 MB)

Neue Apps

Bewegt die drei Ritter, um die Monster anzugreifen und die Welt zu retten:

Three Knights Three Knights
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 61 MB)

Das Spiel bringt eine interessante Mischung aus Action und Strategie mit mehr als 100 Leveln:

Super Barista Super Barista
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 67 MB)

Die Welt wird gerade zerstört und Ihr versucht, den gefährlichen Gegenständen auszuweichen und zu überleben:

Nonsense Fall Nonsense Fall
(5)
Gratis (universal, 64 MB)

Die App hilft bei Workouts und zeigt die Übungen im Video:

10 x 10 Minuten - Schnelle und effektive Übungen für einen ... 10 x 10 Minuten - Schnelle und effektive Übungen für einen ...
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 976 MB)

Updates

Die Navigations-App kommt im neuen Design und mit erweiterten Hinweisen:

Waze - GPS, Karten & sozialer Verkehr Waze - GPS, Karten & sozialer Verkehr
(113)
Gratis (universal, 93 MB)

Der Messenger bringt 3D Touch (Chatvorschauen via Peek) und Spotlight-Unterstützung:

Telegram Messenger Telegram Messenger
(13)
Gratis (universal, 33 MB)

Der Schrittzähler verbessert die Watch App und fügt Quick Actions hinzu:

Erhaltet eine Vorschau Eurer Dokumente per Peek&Pop:

Die Kino-App erhält ein überarbeitetes Menü, auch die Spotlight-Suche kann nun genutzt werden:

Bearbeitet Eure Kontaktdaten und Berufserfahrung nun direkt in der App:

XING XING
(9)
Gratis (universal, 47 MB)

Findet und bucht Flughafentransfers über die App. Außerdem wurden weitere Verbesserungen vorgenommen:

easyJet mobile easyJet mobile
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 55 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rise Above: Kostenlos, spaßig, empfehlenswert.

Wir wollen mit einer Spiele-Vorstellung weiter machen. Es dreht sich um das neue Spiel Rise Above.

Rise Above

Ihr habt schon lange kein Highscore-Game mehr gespielt? Dann könnt ihr euer Können jetzt in dem simplen Rise Above (App Store-Link) unter Beweis stellen. Der 6,8 MB große Download finanziert sich über Werbebanner und In-App-Käufe und wird von Apple als eines der „besten neuen Spiele“ hervorgehoben.

In Rise Above ist der Name Programm. Mit einem kleinen Pfeil müsst ihr möglichst hoch hinaus. Auf der Reise nach oben müsst ihr Plattformen ausweichen, die links und rechts euren Weg beschränken. Mit einem einfachen Klick springt ihr immer auf die andere Seite, wobei nach jedem Klick die Geschwindigkeit zunimmt und euer Pfeil weiter nach oben wandert. Somit seht ihr die herannahenden Plattformen immer später, bekommt aber auch mehr Punkte.

Wird es zu knifflig, wischt ihr einmal nach unten und euer Pfeil wird wieder nach unten gesetzt, das Spiel geht dabei weiter, allerdings sammelt ihr dann weniger Punkte. Mehr müsst ihr zum Gameplay von Rise Above nicht wissen. Total simpel, aber irgendwie auch fesselnd. Rise Above ist kein Highlight, aber ein unterhaltsames Highscore-Spiel für die Kaffee-Pause, für Wartezeiten am Bahnsteig oder beim Doc im Vorzimmer.

Finanziert wird das Spiel über Werbebanner am oberen Displayrand. Des Weiteren könnt ihr im Paket 50 oder 100 zusätzliche Leben erwerben, wobei pro Spielrunde immer nur eins eingesetzt werden kann. Wer sich ein 15 Sekunden langen Video-Clip ansieht, bekommt zwei Leben geschenkt. Rise Above bringt schöne Grafiken mit und kann sich durchaus sehen lassen, auch wenn das Spiel sicherlich nie ein großer Hit wird.

Rise Above im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Rise Above: Kostenlos, spaßig, empfehlenswert. erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticket to Ride Pocket

STECKEN SIE DAS BESTVERKAUFTE ZUG UM ZUG BRETTSPIEL IN IHRE TASCHE! EINE ABENTEUERLICHE ZUGFAHRT QUER DURCHS GANZE LAND ERWARTET SIE – EINE MINUTE ZU LERNEN, EIN LEBEN ZU MEISTERN! **Was ist es? Eine digitale Adaptation des bestverkauften Ticket to Ride Brettspiels, von Grund auf speziell für iPhone und iPod Touch entwickelt. **Woraus besteht es? • […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Boxoffice: "Steve Jobs" verdreifacht Einnahmen nach Expansion in weitere Kinos

"Steve Jobs" mit Michael Fassbender absolvierte in den vergangenen Tagen sein zweites Wochenende am US-Boxoffice. Nachdem der Film am ersten Wochenende in nur vier Kinos über 500.000 US-Dollar einspielte, liegen die Einnahmen am zweiten Wochenende nun bei 1,55 Millionen Dollar. Der Film war jedoch jetzt bereits in 60 US-Kinos zu sehen. Pro Kino ergibt das...

US-Boxoffice: "Steve Jobs" verdreifacht Einnahmen nach Expansion in weitere Kinos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 19. Oktober (10 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 18:41 Uhr – Süddeutsche: Sechs Wochen kostenlos lesen +++

Und da wir grad dabei sind, hier das nächste Schnäppchen: Das digitale Angebot der Süddeutschen könnt ihr aktuell sechs statt nur zwei Wochen kostenlos nutzen. Auch hier mit den passenden Apps und automatischer Kündigung.

+++ 18:40 Uhr – Kicker: Digital-Abo für ein Jahr kostenlos +++

Dank unserer Freunde im Schnäppchen-Sektor sind wir auf dieses Angebot aufmerksam geworden: Über diese Webseite bekommt ihr das Digital-Abo des Kicker für ein Jahr kostenlos, eine Kündigung ist nicht erforderlich, das Abo endet nach 12 Monaten automatisch. Lesen könnt ihr den Kicker dann zum Beispiel mit der Kicker eMagazine App für iPhone und iPad.

+++ 12:43 Uhr – Tarif-Tipp: Günstige Angebote im Vodafone & Telekom-Netz +++

Bevor wir uns in die Mittagspause verabschieden, ein kurzer Hinweis auf zwei interessante Tarife im D-Netz. Wer die Telekom bevorzugt, bekommt mit diesem Angebot für knapp 7 Euro immerhin 600 MB und 100 Frei-Minuten. Falls euch Vodafone zusagt, lohnt sich ein Blick auf dieses Angebot mit 1 GB und 300 Einheiten für ebenfalls knapp 7 Euro. Am Wochenende werden wir euch beide Tarife noch einmal ausführlich vorstellen.

+++ 12:18 Uhr – Amazon: 1m Lightning-Kabel für 5 Euro +++

Das zertifizierte Lightning-Kabel von amzdeal gibt es bei Amazon für nur 5 Euro (Amazon-Link). Die Länge beträgt 1 Meter. Nutzt den Gutscheincode KABELUSB an der Kasse. Lohnt sich nur für Prime-Kunden, ansonsten fallen 3,99 Euro Versand an.

+++ 7:26 Uhr – Video: Apple Campus 2 im Video +++

Das Video vom 17. Oktober zeigt den aktuellen Fortschritt auf der Baustelle des Campus 2. Klickt euch in den 72 Sekunden kurzen Clip auf YouTube.

+++ 7:22 Uhr – Amazon: Portable SSD mit 250 GB nur 99 Euro +++

Bei Amazon gibt es gerade die SSD-Festplatte „Samsung Memory 250GB USB 3.0“ (Amazon-Link) für nur 99 Euro. Bei einem Gewicht von unter 30 Gramm und Abmessungen von 53,2 x 71 x 9,2 Millimeter passt die portable SSD sogar in die meisten Hosentaschen. Es werden Datenübertragungsraten von bis zu 450 MB/s erreicht. Preisvergleich: 120 Euro.

+++ 6:58 Uhr – Apple: Austauschprogramm für MacBook Pro gestartet +++

Laut Informationen von MacRumors soll Apple ein Austausch-Programm für das MacBook Pro mit Retina-Display gestartet haben, bei dem es in einigen Fällen zu Flecken auf dem Bildschirm kam. Offizielle Informationen gibt es bisher noch keine.

+++ 6:57 Uhr – Apple Store: Spezial-Tische zur Promo des iPhone 6s +++

Apple hat in New York und San Francisco eine ganz besondere Überraschung für seine Kunden. Das iPhone 6s wird auf einem Tisch mit Display-Oberfläche präsentiert. Was dort passiert, seht ihr in diesem Video.

+++ 6:55 Uhr – iFixit: Neues Apple-Zubehör auseinander genommen +++

Die fleißigen Kollegen von iFixit haben das neue Apple-Zubehör bereits unter die Lupe genommen und auseinander geschraubt. Maus, Tastatur und Trackpad könnt ihr von innen sehen. Wir haben sie euch bereits von außen gezeigt.

+++ 6:53 Uhr – iWork: Web-Version keine Beta mehr +++

Mal eben von unterwegs ein Dokument oder eine Tabelle bearbeiten? Mittlerweile kein Problem mehr. iWork in der Cloud ist ab sofort offiziell über iCloud.com verfügbar und hat den bisherigen Beta-Status verlassen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 19. Oktober (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri Eyes Free erreicht Ford-Modelle mit MyFord Touch

Der Automobilhersteller Ford hat die Software des Bordsystems MyFord Touch aktualisiert und dabei Unterstützung für Siri Eyes Free integriert. Somit können Besitzer eines Fords aus den Jahren 2011 bis 2015, bei denen MyFord Touch installiert ist, künftig ihr iPhone während der Fahrt bedienen, ohne den Blick von der Straße nehmen zu müssen . Ist das iPhone erst mit dem Bordcomputer verbunden, mu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brettspiele „Ticket to Ride Pocket“ & „Ticket to Ride Europe Pocket“ gratis aufs iPhone laden

Brettspiele „Ticket to Ride Pocket“ & „Ticket to Ride Europe Pocket“ gratis aufs iPhone laden

Zwei der drei „Ticket to Ride“-Brettspiele gibt es aktuell kostenlos im AppStore. Nach längerer Zeit könnt ihr im Moment mal wieder Ticket to Ride Pocket (AppStore) sowie Ticket to Ride Europe Pocket (AppStore) für lau auf eure iPhones laden (statt je 1,99€).
Ticket to Ride Pocket iOS
In den digitalen Brettspiel-Umsetzungen geht es darum, das Schienennetz der USA bzw. Europas auszubauen und vorgegebene Strecken mit den eigenen Karten zu besetzen. Spaßig, spannend und einfach zu erlernen, aber schwierig zu meistern. Abgerundet wird das Spiel gegen die KI mit einem Mehrspieler-Modus, indem ihr andere Spieler herausfordern könnt. Kurzum: alles, was ein iOS-Brettspiel bieten muss, ist hier vorhanden – und das aktuell zweimal für lau! Leider nicht mit Angebot ist übrigens die iPad-Version Ticket to Ride (AppStore), das weiterhin die vollen 6,99€ kostet.

Der Beitrag Brettspiele „Ticket to Ride Pocket“ & „Ticket to Ride Europe Pocket“ gratis aufs iPhone laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte auf Paste und Soulver; Updates für Postbox und Kodi

Rabatt auf Clipboard-Manager Paste - das ab OS X 10.9 lauffähige Programm wird kurzzeitig für 1,99 statt 6,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink). Paste bietet eine Zwischenablage-Historie mit Suchfunktion und Vorschau.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ethernet, IPMI und Co: Diese Server-Anschlüsse sollten Sie kennen

So ein Server übernimmt vielfältige Aufgaben, daher sollte er auf vielfältigen Wegen erreichbar sein. Dazu gehört der kabelgebundene Ansatz via LAN und IPMI, der schnelle Ansatz via eSATA und der erweiternde Ansatz via USB und SAS. Doch was bedeuten diese Begriffe und was sollte man zu den jeweiligen Techniken wissen? Das hat sich mein Kunde CTT ... Mehr lesen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie gut verkauft sich das iPhone 6S wirklich?

iphone6s-6sp-select-2015

Wir haben uns die Lieferzeiten auf der Apple-Webseite nun etwas genauer angesehen und sind zum Schluss gekommen, dass Apple im Moment keine Probleme hat das iPhone 6S binnen weniger Tage zu liefern. Einige Modelle können etwas länger auf sich warten lassen, aber hier hatte man mit dem iPhone 6 deutlich größere Probleme als mit dem iPhone 6S. Aus diesem Grund stellt sich nun die Frage, wie und warum sich dies so verhält. Einige Experten gehen davon aus, dass sich das iPhone 6S gut verkauft, aber Apple mit der Produktion deutlich schneller ist als mit dem iPhone 6 und daher auch die Lieferzeiten wesentlich besser sind.

Wir haben mit Unternehmen gesprochen
Spricht man jedoch mit Netzbetreibern oder einzelnen Mitarbeiter von verschiedenen iPhone-Verkaufsstellen, erhärtet sich der Eindruck, dass der Rush auf das iPhone 6S deutlich schwächer ausfällt als beim iPhone 6. Es gibt wesentlich weniger Anfragen (in Österreich) als noch beim iPhone 6 und es wird auch vor Weihnachten mit einem geringeren Andrang gerechnet. Apple kann dies aber sehr gut kompensieren, da man in China oder auch anderen wachsenden Märkten sehr schnell das iPhone auf den Markt gebracht hat. Damit kann Apple die Verkaufszahlen natürlich schnell in die Höhe treiben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr gut bewertete Brettspielumsetzung von Zug um Zug für das iPhone gerade kostenlos

Ticket_to_Ride_Europe_iconZug um Zug ist ein recht bekanntes Strategiespiel, welches weltweit von Millionen Menschen gespielt wird. Für die App-Umsetzung des Spiels hat man den englischen Namen verwendet: Ticket to Ride. Heute ist zum zweiten Mal seit Erscheinen die App Ticket to Ride Europe Pocket von Days of Wonder für iPhone und iPod Touch kostenlos (Normalpreis: 1,99 Euro).

In Ticket to Ride übernimmst Du die Rolle eines Eisenbahnbarons, der über Karten Zugstrecken besetzt, damit Geld und Ehre verdient und versucht, seine Mitspieler möglichst effektiv zu blocken. Dazu bedarf es neben dem Glück, die richtigen Karten zu bekommen auch gewisser strategischer Überlegungen. Die App enthält die Europakarte als Spielplan, eine überarbeitete künstliche Intelligenz zur Steuerung der Computergegner und neue Auszeichnungen.

Das Spiel kann allein gegen den Bot oder mit Freunden gespielt werden. Hier hat man die Pass & Play Funktion, bei der das Gerät weitergegeben wird, das lokale Spielen übers Netzwerk und das Onlinespiel zur Auswahl.

Sehr gut: Zum Start wird man gefragt, ob man sich schon mit Ticket to Ride auskennt. Klickt man auf Nein, gibt es eine komplette in deutsch gesprochene Einführung per deutschsprachigem Video.

Das Spiel bietet als in-App Kauf noch eine Sonderkarte: Die Schweiz. Hier wird es ziemlich tunnelig, dafür gibt es hier einen eigenen Bot, den Escherbot und weitere Auszeichnungen zu gewinnen.

Das Spiel ist zwar eigentlich nur für iPhone und iPod Touch gedacht, man kann es aber auch auf dem iPad spielen und sich so die iPad-Edition zu 6,99 Euro sparen. Während das Einführungsvideo auf dem iPad noch ziemlich pixelig rüberkommt, ist die eigentliche Spielgrafik ausreichend gut.

Gutes Strategiespiel, liebevoll gezeichnet und gut für iPhone und iPod Touch umgesetzt.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass der Entwickler seit 2012 kein Update mehr veröffentlicht hat. Da kann man zwar sagen, dass ein perfektes Spiel nicht geupdatet werden muss, jedoch hat sich seit 2012 einiges in Bezug auf Geräte, Auflösungen und Bildschirmformate getan und da sollte man bei einer Bezahl-App am Ball bleiben.

Und wenn Du bis hierher gelesen hast, dann kannst Du Dir kurzzeitig auch die amerikanische Originalversion Ticket to Ride Pocket für iPhone und iPod Touch (sowie iPad) kostenlos runterladen. (Der kleine Einführungsfilm des Herausgebers bezieht sich auf diese US-Version). Hier wird nur die amerikanische Karte genutzt und wenn man mag, kann man für 99 Cent zusätzlich auch das amerikanische Streckennetz von 1910 hinzunehmen.

Ticket to Ride Europe Pocket läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 4.2 oder neuer. Die deutschsprachige App braucht 27,9 MB und kostet normal 1,99 Euro. Das Spiel hat aus 382 Bewertungen der aktuellen Version ein Rating von 4,5 Sternen.

Auf der europäischen Karte ist schon bald ein ordentlicher Zugverkehr zu sehen, sichere Dir den größten Teil und entscheide bei jedem Spielzug richtig, um einen Vorteil gegenüber Deinen Gegnern zu erlangen.

Auf der europäischen Karte ist schon bald ein ordentlicher Zugverkehr zu sehen, sichere Dir den größten Teil und entscheide bei jedem Spielzug richtig, um einen Vorteil gegenüber Deinen Gegnern zu erlangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im MacAppStore am 19.10.15

Produktivität Dienstprogramme Entwickler-Tools Grafik & Design Nachschlagewerke Video Spiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ConsumerReports bestätigt: Keine Akku-Unterschiede beim iPhone 6s

Die diesjährige Chipgate-Debatte haben wir bereits am 09. Oktober entkräften können. Unser bislang einziger Beitrag zu dem Thema, da wir auf die zuvor ins Netz geworfenen Vermutungen bewusst verzichteten. Mehrere Tage lang hatten YouTuber und Benchmark-Tester behauptet, das iPhone 6s habe mit einem Samsung-Chip eine wesentlich kürzere Akkulaufzeit als mit einem Prozessor von TSMC.

hero-image-par.img.lg.20151016T1239086450400

Dass dies eine bloße Unterstellung ist und wissenschaftlich nicht belegt werden kann, hat Apple bereits beteuert. Nun schiebt erstmals auch eine unabhängige Institution den Chipgate in sein Grab: Keine geringere als die Testbude ConsumerReport, deren Ergebnisse als hochgenau und detailreich eingestuft werden können.

In dem Beitrag „Battery Tests Find No ‚Chipgate‘ Problems in the iPhone 6s“ schildern die Experten die Ergebnisse ihres wochenlangen Tests. Keine Benchmarks, keine Vier-Minuten-Videos, sondern realitätsgetreue Akku-Strapazen unter gleichen Bedingungen. Das Ergebnis: Keinerlei Unterschiede zwischen beiden iPhone 6s. Ein Testbericht, den ihr unbedingt lesen solltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud kann alles: Schautafel zeigt Dienste-Familie im Überblick

icloud-largeApples iCloud kann inzwischen so viel, dass es alles andere als trivial ist, die Dienste, die Cupertino unter dem Dachbegriff zusammengefasst hat, problemlos zu überschauen. Neben der Musik-Ablage, der Foto-Bibliothek im Netz und dem Dokumenten-Abgleich synchronisiert Apples Wolke auch eure Tastatur-Kurzbefehle, merkt sich W-Lan-Kennwörter und gleicht die Lesezeichen zwischen Safari und Mobile Safari ab. Um […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viel problemloser als ein PC: IBM stellt auf Mac um

IBM stellt immer mehr Arbeitsgeräte auf Macs um – und die Mitarbeiter kommen gut damit zurecht.

Seit Anfang Juni können IBM-Mitarbeiter einen Mac als Arbeitsgerät anfordern, viele nutzen das Angebot auch. 1900 Macs werden pro Woche neu eingerichtet.

iMacs 2015

Ein internes Team für den Mac-Support besteht aus nur 24 Mitarbeitern. Ein kleiner Stab, aus gutem Grund: Nur 5 Prozent aller Mac-User bei IBM benötigen Hilfe. Das Gerät konfiguriert sich beim ersten Einschalten größtenteils selbst, was den Umstieg enorm vereinfacht.

„Jeder gekaufte Mac spart uns Geld“

IBM lobt dabei, wie problemlos sich ein Mac im Gegensatz zum PC nutzen lässt. Langfristig werde man mit Macs deutlich kostensparender und effizienter arbeiten, berichten IBM-Verantwortliche laut Appleinsider.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heuert Fahrzeug-Ingenieure von Mission Motors an

Apple hat sich Top-Ingenieure von Mission Motos geschnappt. Bei Mission Motors handelt es sich um ein Startup, welches sich auf Elektro-Motorräder spezialisiert hatte und im Jahr 2007 in San Francisco gegründet wurde. Zudem war das Unternehmen als Zulieferer für Elektro-Fahrzeug-Komponenten tätig. Allerdings musste das Unternehmen nun den Geschäftsbetrieb einstellen und Insolvenzantrag stellen. Zahlreiche Top-Ingeneure wurden von Apple angeheuert und das Unternehmen hat es nicht geschafft, ein entwicklungsfähiges Geschäftsmodell auf die Beine zu stellen.

apple_logo_kudamm_61px

Apple heuert weitere Fahrzeug-Experten an

Wie Reuters berichtet, haben zahlreiche Ingenieure Mission Motors im vergangenen Jahr verlassen und sind zu Apple und weiteren Unternehmen gewechselt. Der ehemelige Mission Motors Chef Derek Kaufman wird dahingehend zitiert, dass Apple die Ingenieure haben wollte und sie schlussendlich auch bekommen hat.

„Mission had a great group of engineers, specifically electric drive expertise,“ Kaufman said. „Apple knew that – they wanted it, and they went and got it.“

Das Abwerbeverfahren soll bereits im vergangenen Jahr begonnen habe und Mission Motors soll nicht nur Mitarbeiter in Richtung Apple verloren haben. Haben die Ingenieure ihr Unternehmen verlassen, weil sie keine Perspektive mehr sahen und eine neue Herausforderung gesucht haben und ist Mission Motors dadurch in eine finanzielle Schräglage geraten oder führte das aktive Abwerben seitens Apple und anderer Unternehmen zur Insolvenz. Wie auch immer. Jedes Unternehmen versucht für sich die besten Mitarbeiter zu gewinnen. Sechs Ingenieure sind zu Apple gewechselt sein.

Laut Kaufmann habe Apple nicht versucht das Unternehmen zu kaufen. Vielmehr habe man es auf Ingenieure abgesehen, die an Elektro-Fahrzeug-Systemem und Akku-Algorithmen zum Laden und Kühlen gearbeitet haben.

In den letzten Wochen und Monaten hat Apple verschiedene Fahrzeug-Experten, unter anderem von Tesla, Ford, GM, A123 Systems, Samsung und weiteren Mitbewerbern angeheuert. Es heißt, dass Apple unter dem Decknamen Projekt Titan ein Elektroauto entwickelt, welches 2019 auf den Markt kommen könnte. Erst kurzlich wurde bekannt, dass das Unternehmen nach einem Testgelände Ausschau gehalten hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuell: Apple nimmt Hunderte Apps vom AppStore

Whatsapp Social Media Skype Twitter LinkedIn Google+

Kürzlich hat Apple mehrere Hundert Programme aus seinem App Store gelöscht. Der Grund: Die Apps spionierten ihre Nutzer aus!

Die Code Analytics Plattform SourceDNA hat einen Bericht veröffentlicht, in dem man bekannt gibt, dass man 256 Apps mit einem gefährlichen Software Developer Kit von Dritten gefunden habe. Mithilfe dieses Kits schlich sich ein Code ein, der sämtliche persönliche Daten der App Nutzer wie E-Mail Adressen und sogar Geräteerkennungen gesammelt und auf externe Server gesendet werden konnten.

Apps-AppStore

Apple hat den Bericht schon bestätigt und die betroffenen Apps sogleich vom Store genommen. Wie SourceDNA jedoch schreibt, könnte es noch unzählige andere Apps mit einem ähnlichen Trick-Code im Store geben. Bleibt abzuwarten, was man in Zukunft noch alles aufdeckt.

So sicher Apple’s App-Review-Prozess auch sein mag, sogar hier ist es scheinbar möglich, mit einigen Tricks Schadenssoftware durch zu bekommen.

Bild via

The post Aktuell: Apple nimmt Hunderte Apps vom AppStore appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.1 soll bald kommen und MS Office 2016 reparieren

In der vergangenen Woche hat Apple eine neue Beta-Version von OS X 10.11.1 für Entwickler und freiwillige Tester veröffentlicht. Darin waren unter anderem Fehlerbehebungen versteckt, die sich auf Microsoft Office 2016 für Mac beziehen.

Wie die Kollegen von Mac Rumors berichten, hat OS X El Capitan 10.11.1 mehr zu bieten als nur neue Emojis. Dass es auch Fehlerbehebungen geben dürfte, war wohl zu erwarten. Aber in den Seed-Notes hat Apple verkündet, dass unter anderem Fehler, die mit Microsoft Office 2016 für Mac in Zusammenhang stehen ausgemerzt werden sollen. Das dürften wohl die Früchte daraus sein, als Microsoft ankündigte, eng mit Apple zusammenzuarbeiten, aber noch keinen Zeitplan nannte.

Des Weiteren sollen Entwickler und Tester sich Apple Mail genauer anschauen. Hierbei wurden Fehler behoben, die das Darstellen von Nachrichten und Postfächern verhinderten. Natürlich bleiben die neuen Emojis aus Unicode 8 erhalten.

Laut Mac Rumors soll die Veröffentlichung von OS X El Capitan 10.11.1 in greifbare Nähe gerückt sein, ohne dabei konkretere Angaben zu machen, wann das sein soll. Wer übrigens mit Office 2011 für Mac Probleme hat in El Capitan, dem sei das Update ans Herz gelegt, das Microsoft jüngst veröffentlicht hat-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz: Apple entfernt hunderte Apps aus dem App Store

Datenschutz ist immer wieder ein leidiges Thema, vor allem wenn es dabei um personalisierte Informationen über den jeweiligen Nutzer geht. Wie eben bekannt wurde, entfernt Apple genau aus diesem Grund hunderte Apps aus dem Store, bei denen Nutzerdaten gesammelt werden. Dahinter scheint die chinesische Werbefirma Youmi zu stecken, deren Entwickler mit eigenen SDKs andere Apps infiltriert haben, um anschließend Daten wie Emailadressen, Apple-ID oder Rechnungen abzugreifen und an den eigenen Server zu schicken.

App Store Advertising SDK

Die Analysten von SourceDNA konnten diese Apps ausfindig machen und haben ihren Report an Apple übermittelt. Apple reagierte prompt mit diesem Statement:

“We’ve identified a group of apps that are using a third-party advertising SDK, developed by Youmi, a mobile advertising provider, that uses private APIs to gather private information, such as user email addresses and device identifiers, and route data to its company server. This is a violation of our security and privacy guidelines. The apps using Youmi’s SDK have been removed from the App Store and any new apps submitted to the App Store using this SDK will be rejected. We are working closely with developers to help them get updated versions of their apps that are safe for customers and in compliance with our guidelines back in the App Store quickly.”

In Zukunft will man also dafür sorgen, dass die betroffenen Apps nicht mehr in den Store gelangen. Die Anwendungen sind insgesamt mehr als eine Million mal heruntergeladen worden, allerdings vor allem im chinesischen Raum. Es ist aber nicht auszuschließen, dass noch andere Unternehmen ein ähnliche Strategie verfolgen und somit einige dieser manipulierten Apps im Store herumgeistern, die bisher unentdeckt blieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. Oktober (5 News)

Neue Woche, News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 17:02h

    „Final Fantasy: Brave Exvius“ erscheint diese Woche

    Final Fantasy: Brave Exvius erscheint am 22. Oktober im AppStore – aber leider nur in Japan. Wann das RPG von Square Enix auch hierzulande erscheinen wird, ist leider noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:32h

    Update für „Circlestances“

    Das Arcade-Game Circlestances (AppStore) von funfungames.de hat ein Update erhalten, dass einen Bug unter iOS 9 behebt. Mehr Infos zum Gratis-Download, eine Mischung aus Reaktion und Strategie, haben wir euch in diesem Artikel vorgestellt.
    Circlestances iOSCirclestances iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 12:44h

    ANKI Overdrive gewinnt Tommy

    Das seit kurzem auch in Deutschland erhältliche ANKI Overdrive hat Grund zu feiern. Beim dem unter der Schirmherrschaft von Familienministerin Schwesig stehenden Deutschen Kindersoftwarepreis gewann Anki OVERDRIVE eine Auszeichnungen in der Kategorie „Elektronisches Spielzeug“.
    ANKI Overdrive iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:38h

    RPG „Songbringer“ kommt im nächsten Sommer

    Im Juni 2016 soll das neue Rollenspiel Songbringer in den AppStore kommen. Das Spiel erinnert etwas an einen SciFi-Ableger von Zelda.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Apple TVTechnik, Gadgets & Gerüchteum 07:35h

    Apple TV ab 5. November?

    Apple hat es offiziell noch kein offizielles Datum zum Verkaufsstart des neuen Apple TV verkündet, sondern auf der Keynote nur „Ende Oktober“ angegeben. Cyberport könnte nun Licht ins Dunkel bringen, denn lauf dem Online-Shop soll das neue Apple TV ab dem 5. November verfügbar sein. Wir halten euch auf dem Laufenden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. Oktober (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoodTask 2: iOS- und Mac-Taskmanager kombiniert Erinnerungs- und Kalender-Einträge

Auch bei mir kommt Apples „Erinnerungen“-App des öfteren zum Einsatz. Mehr herausholen aus dieser simplen ToDo-Anwendung lässt sich mit GoodTask 2.

GoodTask 2 1 GoodTask 2 2 GoodTask 2 3 GoodTask 2 4

GoodTask 2 steht aktuell in insgesamt drei verschiedenen Varianten für alle Apple-Devices zur Verfügung. Neben einer kostenlosen iOS-Version (App Store-Link), in der sich die Vollversion per In-App-Kauf für 4,99 Euro freischalten lässt, gibt es auch eine eigene, 4,99 Euro teure Vollversion (App Store-Link), die separat veröffentlicht wurde. Im Mac App Store findet man zudem eine OS X-Variante von GoodTask 2 (Mac App Store-Link), die mit 19,99 Euro zu Buche schlägt. Alle Anwendungen lassen sich in deutscher Sprache nutzen und erfordern iOS 8.0 bzw. OS X 10.10 oder neuer.

GoodTask 2, früher auch unter dem Namen This Week bekannt, „nutzt die integrierte Reminders-Anwendung, um einen leistungsstarken Task-Manager zu bieten“, heißt es in der Beschreibung der App im deutschen Store. „Überprüfen Sie ihre Aufgaben, indem Sie zwischen Listen-, Tages-, Wochen- und Monatsansicht wechseln“.

Die Anwendung für iOS und OS X kombiniert Daten aus der Erinnerungen-App mit Kalendereinträgen, sofern man GoodTask 2 vor dem ersten Start Zugriff auf diese Infos gestattet, und stellt diese in übersichtlicher Form zusammen dar. Im Gegensatz zur Erinnerungen-Anwendung von Apple bietet GoodTask 2 dabei noch weitere Optionen, um die eigenen Aufgaben zu verwalten.

Nachtmodus für entspanntes Arbeiten mit GoodTask 2

So besteht nicht nur die Möglichkeit, vorhandene Listen in den GoodTask 2-Apps auszublenden, sondern auch Fälligkeitsdaten einbinden, um so Deadlines einhalten zu können. Zudem gibt es eine Option für wiederkehrende Aufgaben, beispielsweise solche, die am ersten Sonntag des Monats oder am 20. Tag jedes Monats erledigt werden müssen – dafür sorgen Wiederholungsregeln, die sich vom Nutzer individuell anpassen lassen. Erfahrene Nutzer können von einem URL-Schema Gebrauch machen, um Aufgaben aus anderen Apps wie Launch Center Pro oder Drafts hinzufügen zu können.

GoodTask 2 Watch

Auch hinsichtlich der Produktivität und des Designs wartet GoodTask 2 mit einigen Besonderheiten auf. So gibt es nicht nur eine Apple Watch-Anbindung und seit dem letzten iOS-Update 3D Touch-Shortcuts auf dem iPhone 6s und 6s Plus, sondern auch einen automatischen Nachtmodus, der das Layout der App in ein augenfreundliches Schwarz taucht. Auch auf dem Mac kann der automatische Nachtmodus für GoodTask 2 aktiviert werden. Wirklich notwendig ist ein Gesamtpaket aus GoodTask 2 für iOS und Mac für Gelegenheitsnutzer nicht unbedingt – wer aber oft mit der Kalender- und Erinnerungen-App von Apple hantiert, findet hier einen sinnvollen, nicht zu überladenen Taskmanager für gehobene Ansprüche.

Der Artikel GoodTask 2: iOS- und Mac-Taskmanager kombiniert Erinnerungs- und Kalender-Einträge erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autograph Master – Easily Sign Docs

Wir sind stolz, Ihnen eine neue moderne Geschäftsanwendung anzubieten, mit deren Hilfe Sie im Stande sein werden, wichtige Dokumente in Ihrem Gerät einfach zu unterzeichnen. Schaffen Sie mehrere Unterschriften für verschiedene Dokumente, indem Sie Touchpad verwenden, editieren Sie Farbennuancen, speichern Sie es. Laden Sie alle notwendige Dokumente von deinem Mac-Festplattenspeicher herunter und öffnen Sie sie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Game Insight veröffentlicht rundenbasiertes Strategiespiel „X-Mercs“ im AppStore

Game Insight veröffentlicht rundenbasiertes Strategiespiel „X-Mercs“ im AppStore

Am heutigen Montag ganz frisch im AppStore erschienen ist X-Mercs (AppStore). Der Gratis-Download von Game Insight ist ein rundenbasiertes Strategiespiel und erinnert doch irgendwie stark an XCOM.

Die Menschheit wird mal wieder von Aliens bedroht und nur ihr könnt sie retten. Ihr stellt ein Team aus Söldnern mit unterschiedlichen Fähigkeiten auf die Beine und kämpft in rundenbasiertem Gameplay nicht nur gegen die Invasoren, sondern in PvP-Duellen auch gegen andere Spieler um Ressourcen für den Aufbau eures Stützpunktes und des Teams.
X-Mercs iOS
Ob die 1,2 Gigabyte große Universal-App auch beim Gameplay mit XCOM mithalten kann, können wir offen gestanden zur Stunde noch nicht genau beurteilen. Wir wollen erst einmal einen ausführlichen Blick ins Spiel werfen, bevor wir euch nähere Infos und ein Fazit mitteilen.
X-Mercs iOS
Wer aber bereits seit geraumer Zeit auf das Spiel wartet, ist nun zumindest schon einmal über den endlich erfolgten Release informiert. Da der Download kostenlos ist, geht ihr auch kein Risiko ein, wenn ihr bereits vor unserer in Kürze folgenden, ausführlichen Spiele-Vorstellung den Download-Button betätigt.

X-Mercs Trailer

Der Beitrag Game Insight veröffentlicht rundenbasiertes Strategiespiel „X-Mercs“ im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cydia Backup erstellen – Diese Möglichkeiten gibt es

Um eure installierten Tweaks zu sichern, um sie nach beispielsweise einer Wiederherstellung wiederzubekommen, müsst ihr ein Backup erstellen. Hier reicht leider kein iTunes/ iCloud Backup, da dort die installierten Tweaks nicht gesichert werden. Nun stellt sich die Frage, wie sicher ich nun meine Tweaks?
Ein paar Möglichkeiten werden wir euch jetzt aufzählen.

Die „nervige“ Methode

Hierfür schreibt ihr euch alle installierten Tweaks irgendwo auf. Zum Beispiel in eine Textdatei, oder gar auf einen Zettel. Dies beansprucht ein wenig Zeit.
Ihr könnt auch beispielsweise mehrere Screenshots machen und die Bilder dann speichern.

Die Methode mit Backup-Tweaks

Meiner Meinung nach der einfachste Weg um seine Tweaks zu sichern, ist mit einem Backup-Tweak.
Hierzu muss man meist nur einen Klick machen und alle Tweaks werden gesichert. Hier habt ihr auch eine
riesige Auswahl an Tweaks.

Kostenpflichtige Tweak: PkgBackup

Jeder kennt PkgBackup, da die Tweak schon sehr lange existiert. Nach ein paar einfachen Klicks werde die Daten in einem iCloud Backup gesichert. Später kann man dann nach einer Neuinstallation die Daten wieder aus der Cloud holen.
Ich selber kann jedem nur PkgBackup empfehlen, auch wenn der Preis mit 8 Dollar für manche ein wenig hoch ist. Trotzdem lohnt sich hier auf jeden Fall der Einkauf!

Kostenlose Tweak: OpenBackup

OpenBackup ist die kostenlose Alternative neben PkgBackup. Die Tweak basiert auf den einfachsten Funktionen, sprich dem Speichern und Wiederherstellen von Tweaks und Einstellungen. Ihr werdet erst überrascht sein, aber OpenBackup sieht nicht wirklich Modern aus. Trotzdem ist die Tweak auf jeden Fall nützlich, sofern man kein Geld ausgeben möchte.

Fazit

Ich würde jedem Jailbreak-Nutzer Pkg-Backup empfehlen. Die 8 Dollar sind es auf jeden Fall wert.
Pkg-Backup wird auch stetig weiter entwickelt, somit werden wir – hoffentlich – ständig neue Updates erhalten.
Für Neulinge reicht aber auf jeden Fall die einfache Methode mit den Screenshots, bzw. mit dem Aufschreiben.
Aber sofern mehrere Tweaks installiert sind, würde ich auf jeden Fall zu einer der oben genannten Tweaks raten. The post Cydia Backup erstellen – Diese Möglichkeiten gibt es appeared first on jailbull.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel soll sich um LTE-Modem für iPhone 7 kümmern

Für das iPhone 7, das wohl im kommenden Jahr auf den Markt kommen soll, werfen große Ereignisse bereits ihre Schatten voraus. Angeblich soll sich Apple von Qualcomm als alleinigen Lieferanten von LTE-Modems trennen – stattdessen soll Intel zumindest mithelfen.

Wie aus einem Bericht von VentureBeat hervorgeht, soll Intel daran interessiert sein, im nächsten Jahr das LTE-Modem für das iPhone zu liefern. Der Intel 7360 LTE soll bis zu 450 MBit/s schaffen und in 29 LTE-Bändern funken können. Intel soll dermaßen interessiert an einem solchen Deal sein, dass man sogar 1000 Mitarbeiter eigens für die Entwicklung des Chips abgestellt hat.

Allerdings ist eher nicht davon auszugehen, dass Apple komplett auf Intel setzt. Viel mehr gehen andere Gerüchte davon aus, dass Apple wenn dann einen sanften Übergang anstrebt und die Intel-Modems in Übergangsländern verwendet wie Asien und Lateinamerika. In den anderen Regionen würde weiterhin Qualcomm die Chips liefern.

Laut VentureBeat soll Intel sogar anstreben, noch einen Schritt weiter zu gehen. Falls Apple mit den LTE-Modems zufrieden ist, könnte man sich vorstellen, auch künftig die Prozessoren für die iPhones herzustellen. Das wiederum würde zu Gerüchten passen, nach denen Apple den Prozessor, den Grafikchip, den Arbeitsspeicher und neu auch das LTE-Modem in ein Gehäuse packen will. Laut der Quellen soll auch Apple nicht abgeneigt sein, weil Intel in der Lage wäre, alle Chips in 14-nm-Technologie zu fertigen. Außerdem werkelt man gerade an 10 nm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTC One A9 ist dreiste iPhone-Kopie

Samsung muss sich den Vorwurf gefallen lassen, dass sich das Unternehmen zumindest vom Design der iPhones bei der Entwicklung der eigenen Geräte inspirieren lässt. HTC geht nun aber offenbar noch einen Schritt weiter: Geleakte Bilder des neuen HTC One A9 belegen, dass das Smartphone beinahe genauso aussieht wie das iPhone 6. Die Unterschiede sind nur in den Details zu finden. Lediglich beim Design des Homebuttons hat HTC nicht Apple kopiert, sondern Samsung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenhunger! Apple entfernt hunderte Apps aus dem Store

Aktuell entfernt Apple 256+ Apps wegen Privatsphäre-Verletzungen aus dem Store.

Mehr als 250 Apps haben Programmierschnittstellen genutzt, die heimlich bestimmte Nutzerdaten abgreifen. Dies geschah heimlich und ohne dass Apple es bei der App Store Kontrolle gemerkt hat. Unter den gesammelten Daten sind unter anderem Email-Adressen und Geräte-Identifikationsnummern.

App Store

Die Sicherheitsexperten von SourceDNA haben 256 betroffene Anwendungen ausfindig gemacht, die gemeinsam mehr als eine Million mal geladen wurden.

China als Problemzone

Die meisten Apps, die das betroffene SDK verwenden, kommen aus China. Es ist gut möglich, dass es noch weitere Apps gibt, die mit ähnlichen Verfahren Sicherheitsmechanismen umgehen und private Daten abgreifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2D-Animationssoftware Anime Studio 11 jetzt auch auf Deutsch verfügbar

Die im Frühjahr von SmithMicro veröffentlichte 2D-Animationssoftware Anime Studio 11 wird ab sofort auch in einer deutschen Version angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenhungrige Werbung: Apple entfernt zahlreiche Applikationen

dateApple hat am Wochenende mehrere hundert iOS-Anwendungen aus dem App Store entfernt. Die betroffenen Apps, die alle auf die Werbeintegration eines chinesischen Drittanbieters (Youmi) setzten, machen ob ihres ihres datenhungrigen Verhaltens auf sich aufmerksam. So fragten die Anwendungen private Programmierschnittstellen Cupertinos nach persönlichen Nutzer-Daten ab. Die betreffenden Schnittstellen waren von Apple als sogenannte „private APIs“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt die Apple Watch 2 noch dieses Jahr? – Unsere Einschätzung

Apple Watch Sport Edition

Wir bekommen hin und wieder die Frage gestellt, „Wann kommt die Apple Watch 2?“ bzw. „Kommt die Apple Watch 2 noch dieses Jahr?“ … Hier nun unsere Antwort auf diese Frage:

Wenn es dieses Jahr noch ein Keynote Event geben würde, dann wäre im Oktober die letzte Möglichkeit dazu. So hatte es Apple in jedem Fall in den letzten Jahren gehandhabt. Der Oktober neigt sich allerdings langsam dem Ende und selbst der Versand von Einladungen würde knapp werden. Außerdem gibt es für Apple aktuell keinen Grund den Nachfolger auf den Markt zu bringen, außer auf bessere Verkäufe im Weihnachtsgeschäft zu hoffen. Demnach schließen wir die Apple Watch 2 für dieses Jahr mit hoher Wahrscheinlichkeit aus.

Nicht vergessen darf man, dass wir jetzt bereits erste Bilder und Leaks vorliegen hätten, wenn die Apple Watch 2 in naher Zukunft vorgestellt werden würde.

Wann kommt die Apple Watch 2 nun?

Demnach ist diese Frage vergleichsweise einfach zu beantworten. Wir gehen davon aus, dass Apple sich an ihren gewohnten Rhythmus hält und immer ein Jahr Abstand zwischen 2 Generationen hält. Im Fall der Apple Watch, würden wir also ein Release im Mai / April 2016 für möglich halten.

Was meint ihr? Wann werden wir die 2. Generation der Apple Watch sehen?

The post Kommt die Apple Watch 2 noch dieses Jahr? – Unsere Einschätzung appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Consumer Reports: Kein Chipgate beim iPhone 6S

Kürzlich hatten mehrere Websites über Probleme mit dem iPhone 6s berichtet. Manche beschworen schon einen „Chipgate“-Skandal herauf. Die Lebensdauer der Batterien soll Schwankungen unterliegen, so die Vermutungen. Demnach würden die Batterien aller iPhones mit A9-Chip von Samsung schlechter abschneiden als diejenigen mit TSMC-Prozessoren und außerdem für eine stärkere Hitzeentwicklung im Gerät sorgen. Doch dieses Gerücht hat sich im Test nicht bestätigt. Consumer Reports, die US-amerikanische Stiftung Warentest, hat die iPhones mit Chip von Samsung und TSMC untersucht.

iphones im test

Eine andere Studie der selben Warentester hatte sich schon einmal der Batterielaufzeiten angenommen. Dabei ging es aber nicht um den Zusammenhang zu den Chipgate-Gerüchten. Consumer Reports hatte stattdessen die Batterielaufzeiten verschiedener iPhone-Modelle unabhängig vom Chip-Hersteller analysiert.

Der aktuelle Chipgate-Test von Consumer Reports

Die Testergebnisse zum Samsung-TSMC-Unterschied sind seit Freitag online. Zur Vorgehensweise: Im ersten Schritt hat Consumer Reports über die Lirum Info Lite App den Chiphersteller identifiziert. Im zweiten Schritt wurde für gleiche Testbedingungen bei beiden iPhone-Varianten gesorgt – gleicher Provider, gleiche iOS-Version, auch alle Apps und Systemeinstellungen wurden harmonisiert. Erst der dritte Schritt beinhaltete den eigentlichen Test. Hier ließ Consumer Reports unter anderem verschiedene Websites automatisch im Browser abrufen.

Das Zwischenergebnis: Nach fünf Stunden Betriebszeit wies der Batteriestand der zwei iPhones mit verschiedenen Chips lediglich einen Unterschied von zwei Prozent auf. Beim nächsten und abschließenden Ergebnis nach elf Stunden und über 600 heruntergeladenen Webseiten-Inhalten betrug der Unterschied nur noch weniger als ein Prozent. Von einer wesentlichen Differenz lässt sich also nicht sprechen. Die gleichzeitig gemessene Hitzeentwicklung der Smartphones wies ebenfalls keinen wesentlichen Unterschied auf, auch hier betrug er unterhalb von einem Prozent. Ergo hat sich das Gerücht nicht bestätigt.

Apple lag richtig

Was war nun die Basis für jene anfängliche Gerüchtewelle? Consumer Reports vermutet, dass es an ungleichen Testbedingungen bei den vorherigen Versuchen der Nutzer lag. Genau das hatte auch Apple in einer Stellungnahme erklärt. Aus Cupertino hieß es, dass die vorherigen Test nicht auf wissenschaftlicher Basis erfolgt wären. Diese Behauptung des Konzerns hat mit der Consumer-Reports-Studie nun eine echte Grundlage bekommen. Zu einem ähnlichen Ergebnis war auch die Benchmark-Studie von Ars Technica gelangt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobs-Film bei 2,26 Millionen US-Dollar in zweiter Woche

Nachdem in der vergangenen Woche der "Steve Jobs"-Film in weiteren US-Kinos zu sehen war, kann sich Universal Pictures über Wocheneinnahmen von 2,26 Millionen US-Dollar freuen. In der ersten Woche kam man hingegen auf lediglich 512.000 US-Dollar , weil der Film zunächst nur in vier Kinos in Los Angeles und New York anlief. Kommende Woche wird der Film dann landesweit in den USA zu sehen sein un...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Preise und Erscheinungsdatum für Deutschland bekannt geworden?!

apple-tv-4Vor wenigen Wochen hat Apple die neueste Generation seiner eigenen Set-Top-Box vorgestellt und damit scheinbar nicht nur bei uns großes Interesse geweckt. Sowohl in Sachen Hardware als auch Software hat man einiges getan und so wartet man nun auch dementsprechend gespannt darauf, Apple TV 4 auch endlich kaufen zu können. Einen genauen Termin für den Release hatte das Unternehmen aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im neuen Echtzeit-Adventure „Object 17“ braucht Dan eure Hilfe

Im neuen Echtzeit-Adventure „Object 17“ braucht Dan eure Hilfe

Das Genre der Echtzeit-Adventures hat aktuell quasi Hochkonjunktur. Erst der Release von Lifeline 2 (AppStore), dann Der Marsianer (AppStore) und vor wenigen Tagen nun Object 17 (AppStore) von ROM Games. Die neue Universal-App ist IAP-frei und kostet 2,99€.

Nach einem kurzen Intro-Video, in dem ein gestresster Angestellter in einer Tiefgarage von einem Unbekannten überwältigt und in einem Kofferraum entführt wird, geht das Spiel los. Der Entführte meldet sich gefangen in einem düsteren Raum über einen merkwürdigen Pager bei euch und stellt sich als Dan vor.
Object 17 iOSObject 17 iPhone iPad
Ihr seid nun Dans einzige Chance, aus der der kniffligen und bedrohlichen Situation zu entkommen – und seine einzige Hoffnung. Ihr kommuniziert über verschiedene Antwortmöglichkeiten mit ihm und gebt ihm so Anweisungen, was er tun sollte, z.B. den Raum auf Hinweise untersuchen. Dies erledigt er dann gewissenhaft, was manchmal so seine Zeit dauert – typisch für diese Art von Adventures.

Statt die ganze Zeit aufs Display zu starren und auf eine Reaktion und neue Informationen zu warten, solltet ihr daher die Push-Benachrichtigungen aktivieren, so dass euch euer iPhone, iPad oder sogar eure Apple Watch informiert, sobald sich Dan mit einem neuen Anliegen oder neuen Informationen wieder bei euch meldet. Eure Antworten und Anweisungen solltet aber stetig sorgfältig gut überlegt wählen, denn sie könnten die letzte Nachricht an Dan sein…

Wir hatten leider noch keine Zeit, Object 17 (AppStore) komplett durchzuspielen. Bisher hat das Spiel aber einen guten und spannenden Eindruck bei uns hinterlassen. Allerdings solltet ihr über gute Englischkenntnisse verfügen, da es leider keine deutsche Lokalisierung gibt.

Object 17 Trailer

Der Beitrag Im neuen Echtzeit-Adventure „Object 17“ braucht Dan eure Hilfe erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Der Labyrinth-Thriller Aya (mit Video)

Labyrinthische Welten: Im neuen iOS-Game Aya und unserer App des Tages tastet Ihr Euch durch eine ungewisse Dunkelheit.

Dunkle Szenerien, schwaches Licht, ein unzuverlässiger Kompass. Nur mit einer kleinen Lampe ausgestattet, durchschleicht Ihr als Aya die Level und dunklen Verbindungstüren im neuesten Horror-Schrei für iOS. Level? Nein, die 13 Welten sind Albträume, vom Teufel auferlegt, aus denen Ihr heil aufwachen müsst.

aya_1

Dazu müsst Ihr seinen bösen Geistern widerstehen und Fallen erkennen. Aya spürt die Anwesenheit böser Seelen, gibt Euch Zeichen, wann Ihr einen anderen Weg einschlagen müsst. Hinter jeder Ecke kann dabei das Verderben warten. Nur ein falscher Schritt – und schon heißt es „Game Over“.

aya_2

Zum Fürchten gut

Mit seiner eintönigen Schwarzweiß-Welt, Dauerregen und unheimlichen Geräuschen schafft Aya mit sehr wenig Drumherum eine eindrucksvoll beklemmende Atmosphäre. Es ist ein dichtes Spiel, voller Schreckmomente und konstanter Anspannung, kurz: Ein absolut gelungenes Horror-Game. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4, englisch)

Aya Aya
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 48 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oh! My Mind Mapping – Structures and Schemes

Anstrengung zu organisieren. Konzentrieren Sie sich auf die Idee, und verwenden Sie Oh! My Mind Mapping App, um eine Sehdarstellung Ihres Brainstorming-Prozesses zu machen. Wunderbare Diagramme werden Ihnen helfen alles zu beachten und organisiert zu halten!Wie es funktioniert:Schreiben Sie zuallererst die Hauptidee nieder. Dann fangen Sie an, Prozess gemeinsam zu erarbeiten, und geben Sie Ihre […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schluss damit: So deinstalliert ihr den Adobe Flash Player

flash-uninstallZwei Positiv-Meldungen zu unserem Artikel vom Donnerstag über eine neue Sicherheitslücke eim Adobe Flash Player und Kompatiblitätsproblemen der TV-App tizi.tv. Die Fernseh-App läuft nun auch wieder auf älteren iOS-Geräten und Adobe hat ein fehlerbehebendes Update für den Flash Player veröffentlicht. Die neueste Flash-Player-Version erhaltet ihr hier bei Adobe. Mit der momentan dort verfügbarem Version 19.0.0.207 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Dinge, die Sie noch nicht über Apple wussten

Apple umrankt so mancher Mythos. Einiges davon lässt sich mit einem „unmöglich, aber wahr“ betiteln. Im Folgenden finden Sie 11-mal kurioses Apple-Wissen für die nächste Cocktail-Party: Wussten Sie beispielsweise schon, warum der Macintosh eigentlich Macintosh heißt?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surface Book: Version mit 1 TB SSD kann ab sofort vorbestellt werden

Microsoft hat nun auch endlich die genauen Spezifikationen und den Preis für die sechste Variante des Surface Books bekannt gegeben und auch gleich den Vorverkauf gestartet. Der Preis für dieses Surface Book mit 1 TB großer SSD, Intel Core i7-Prozessor, dezidierter Grafikkarte und 16 GB RAM hat es jedoch in sich. Außerdem beträgt die Lieferzeit für das Surface Book mit 1 TB-Festplatte rund drei Monate.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iCloud verlässt Betaphase

Parallel zur Veröffentlichung der neuen iWork-Apps für OS X und iOS hat Apple auch die Webapplikationen seiner Office-Suite aktualisiert. iWork für iCloud hat, nachdem das Angebot auf der WWDC im Juni 2013 vorgestellt wurde, nun auch die Betaphase verlassen. Gleichzeitig wurde auch der Funktionsumfang erhöht: iWork für iCloud unterstützt nun auch vom Desktop bekannte Features wie Versionsverlauf und Kommentare, außerdem können erstellte Dokumente als...

iWork für iCloud verlässt Betaphase
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt Gratis: Zug-um-Zug-Spiel „Ticket to Ride Pocket“ & „Ticket to Ride Europe“

Ticket to Ride gibt es schon lange nicht nur als Brettspiel, sondern auch als App für iOS.

ticket to ride europe

Ticket to Ride war vor rund zwei bis drei Jahren das absolute Highlight in der Redaktion. Es verging kein Tag, an dem wir uns gegenseitig herausgefordert haben. Doch irgendwann sind die Zeiten einfach vorbei, wobei das Spiel an sich weiterhin klasse ist. Aktuell verschenkt Days of Warner die iPhone-Version Ticket to Ride Pocket (App Store-Link) und Ticket to Ride Europe (App Store-Link).

Die Unterschiede zwischen den beiden Versionen sind relativ klein, aber dennoch groß. In Ticket to Ride Pocket spielt ihr auf dem Plan der USA, in Ticket to Ride Europe geht es selbstverständlich nach Europa. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele und lange Zugstrecken zwischen verschiedenen Städten zu bauen. Man zieht verdeckte Karten mit Start- und Zielort und muss danach die passenden Wagenkarten ziehen, um seine Strecke bauen zu können. Dabei sollte man sich aber nicht zu viel Zeit lassen – denn ist eine Strecke einmal belegt, muss man einen Umweg nehmen.

Online-Multiplayer sorgt für Spielspaß

Wer sich noch gar nicht mit Ticket to Ride auskennt, macht sich am besten im Einzelspieler und dem dort integrierten Tutorial mit den Abläufen vertraut. Wer sich schon ein paar der Strecken einprägen konnte, spielt aber viel lieber im Online-Modus. Am meisten Spaß macht das gegen Freunde, eine schnelle Partie gegen zufällige Gegner ist aber ebenso möglich.

Ähnlich wie beim richtigen Brettspiel, das rund 30 Euro kostet, muss man aber auch in Ticket to Ride für die Erweiterungen bezahlen. In der Original-Version kann noch die Karte USA 1910 für 99 Cent erworben werden, in der Europa-Version steht die Karte für die Schweiz zum zusätzlichen Kauf bereit. Wir finden: Auch wenn nur die Versionen für das iPhone reduziert sind, solltet ihr den Download tätigen und Ticket to Ride ausprobieren, da es ein großartiges Spiel ist. Wer möchte kann dann zur großen iPad-App für 6,99 Euro (App Store-Link) greifen.

Der Artikel Jetzt Gratis: Zug-um-Zug-Spiel „Ticket to Ride Pocket“ & „Ticket to Ride Europe“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HoT: Jetzt kommt der LTE-Tarif

hot-lte

Eines dürfte klar sein: Hofer will sich als Mobilfunkbetreiber wirklich etablieren und dringt nun mit seinen neuen Tarifen, die auch LTE beinhalten, stark in das Power-Segment vor und das zu einem derzeit wahrscheinlich unschlagbaren Preis/Leistungs-Verhältnis. Wenn man der Broschüre glauben kann, soll Hofer mit einem 16,90 €-Tarif inkl. 1000 Minuten und 5 GB an LTE-Datenvolumen (bis zu 50 Mbit/s) vorpreschen und setzt die Konkurrenz damit aber ordentlich unter Druck.

Auch Hot-DATA ist der Hammer
Wer sein iPad oder auch sein iPad Pro mit Internet versehen will, muss jetzt nicht mehr auf normale 3G-Geschwindigkeit setzen, sondern kann auch hier, zu einem so günstigen Preis wie es noch nie der Fall war, mit LTE surfen. Es können nun für 6,90 € 3 GB an Datenvolumen genutzt werden. Die anderen Mobilfunkbetreiber werden jetzt ordentlich nachlegen müssen, um hier einen guten „Deal“ mit den eigenen Kunden zu landen, da sonst viele Kunden wechseln werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-CPU-Patentstreit: Apple schuldet Universität von Wisconsin 234 Millionen Dollar

Die Universität von Wisconsin hat Apple verklagt, weil das Unternehmen gegen Patente verstoßen hat im Chip-Design des Apple A7 und A8-Chips. Ein Gericht hat den Schadensersatz jetzt auf 234 Millionen Dollar festgesetzt.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, muss Apple eine Schadensersatzzahlung in Höhe von 234 Millionen Dollar an die Universität von Wisconsin bezahlen. Die Wisconsin Alumni Research Foundation (WARF) hatte geklagt, da in den Prozessoren für iPhone und iPad aus den Jahren 2013 und 2014 (A7, A8, A8X) patentierte Technologien zum Einsatz kamen, für die Apple keine Lizenzgebühren bezahlt hat.

Ursprünglich wollte die WARF 862 Millionen Dollar haben, ruderte dann aber zurück und wäre auch mit etwa 400 Millionen Dollar zufrieden gewesen. Das Gericht hat den Schaden nun auf 234 Millionen Dollar festgesetzt und argumentiert damit, dass Apple nicht absichtlich gegen das Patent verstoßen habe.

Bei dem Patent geht es um eine Technologie, um Prozessoren effizienter zu gestalten, wenn sich Aufgaben parallelisieren lassen. Das Patent wurde schon 1998 eingereicht und bestätigt. Damit ist der Streit aber noch nicht vorbei, denn die diesjährigen Chips, Apple A9 (iPhone 6s/6s Plus) und A9X (iPad Pro) verwenden dieselbe Technologie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LaMetric im Video: Das iPhone-gesteuerte Pixeldisplay ist fertig

lametric-seiteNach etwas mehr als einem Jahr hat uns heute das Pixeldisplay LaMetric erreicht. Kurz nach unserem Bericht im Juni 2014 haben wir uns damals zu einer Unterstützung des $149 teuren Kickstarter-Projektes entschieden – im September startete die Massenproduktion und inzwischen lässt sich das LaMetric sogar ganz konventionell bestellen. Das Echtzeit-Display mit integriertem Akku, Bluetooth-Lautsprecher, Umgebungslichtsensor […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Schattenseite von Apples aggressiver Rekrutierungspolitik

Unternehmen wollen expandieren, neue Märkte erobern. Um Produkte effektiv in einem neuen Bereich platzieren zu können, braucht man Experten; die holen sich große Unternehmen vornehmlich aus anderen Firmen, großen und auch kleinen. Das 35 Mitarbeiter starke Elektromotorrad-Unternehmen Mission Motors hat Insolvenz anmelden müssen . Als Grund gilt, dass die größten Talente zu Apples neuer Automobi...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wow: Apple’s „Raumschiff“ nimmt Form an – Video zeigt aktuellen Stand

apple-campus

Apple’s Mega-Projekt nimmt Stück für Stück Form an. Sollte es auch, um die Fertigstellung bis Ende 2016 nicht zu gefährden.

Die Rede ist von Apple’s neuem Hauptquartier, dem „Apple Campus 2“. Das riesige, runde Glas-Gebäude, welches etwas an eine fliegende Untertasse erinnert, soll ab 2017 12.000 Mitarbeitern einen Arbeitsplatz bieten. Der Apple Campus 2 soll später in Mitten eines riesigen Parks liegen.

AppleInsider veröffentlichte nun neue Videoaufnahmen des aktuellen Baufortschritts. Und dieser ist doch überraschend fortgeschritten. Etwa die Hälfte des Rings steht bereits. Wenn nichts dazuwischen kommt, können die Apple Mitarbeiter vielleicht wirklich bereits Anfang 2017 einziehen.

The post Wow: Apple’s „Raumschiff“ nimmt Form an – Video zeigt aktuellen Stand appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Apple Music immer in hoher Qualität streamen

Kurz-Tipp: In iOS 9 könnt Ihr Apple Music auch übers Mobilnetz in Top-Qualität streamen.

Apple Music kann nicht nur über WLAN-, sondern auch über Mobilfunk-Netzwerke gestreamt werden. In iOS 9 könnt Ihr dabei auswählen, ob die Musik in geringerer, weil weniger Daten fressender Qualität oder nicht gestreamt werden soll.

apple-music-ui-groß

Ein- und Ausschalten könnt Ihr das Streamen übers Mobilnetz sowie die hohe Streaming-Qualität wie folgt:

-> Geht in die Einstellungen und tippt auf „Musik“
-> Schaltet, falls erwünscht und noch nicht geschehen, „Mobile Daten verwenden“ ein
-> Tippt dann auf „Hohe Qualität ü. mobile Daten“, um die höchste Streaming-Qualität ein- bzw. auszuschalten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (19.10.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Ticket to Ride Pocket Ticket to Ride Pocket
(7)
1,99 € Gratis (iPhone, 28 MB)
Ticket to Ride Europe Pocket Ticket to Ride Europe Pocket
(383)
1,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Supermarket Management (Full) Supermarket Management (Full)
(5)
1,99 € Gratis (iPhone, 102 MB)
Supermarket Management HD (Full) Supermarket Management HD (Full)
(9)
2,99 € Gratis (iPad, 105 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(26)
0,99 € Gratis (universal, 41 MB)
Oraia Rift Oraia Rift
(3)
4,99 € 1,99 € (universal, 312 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(12)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
Go To Gold Go To Gold
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Hummingz EVO HD Hummingz EVO HD
(2)
1,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Pursuit of Light Pursuit of Light
(15)
0,99 € Gratis (iPad, 27 MB)

Pursuit of Light Screen

8bitWar: Necropolis
(10)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Detective Grimoire Detective Grimoire
(24)
2,99 € 1,99 € (universal, 140 MB)
MagMaze MagMaze
(36)
0,99 € Gratis (universal, 44 MB)
Epic War TD 2 Epic War TD 2
(48)
2,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Random Runners Random Runners
(8)
0,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Panzer Corps Panzer Corps
(3)
19,99 € 9,99 € (iPad, 622 MB)
Gravity Jack Gravity Jack
(3)
0,99 € Gratis (universal, 6.7 MB)
Spooky Hoofs Spooky Hoofs
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
FRAMED FRAMED
(175)
4,99 € 2,99 € (universal, 225 MB)
Alien Tribe 2 Alien Tribe 2
(59)
4,99 € 1,99 € (universal, 159 MB)
Car Club:Tuning Storm
(67)
1,99 € Gratis (universal, 260 MB)
Shaun das Schaf - Puzzle Putt Shaun das Schaf - Puzzle Putt
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 109 MB)
Edna & Harvey: Edna bricht aus
(1099)
2,99 € 1,99 € (iPad, 1266 MB)
Edna & Harvey - The Puzzle Edna & Harvey - The Puzzle
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 56 MB)
The Detail The Detail
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 437 MB)
NBA JAM by EA SPORTS™ for iPad NBA JAM by EA SPORTS™ for iPad
(15)
6,99 € 4,99 € (iPad, 359 MB)
Big Bad Sudoku Book Big Bad Sudoku Book
(118)
2,99 € Gratis (universal, 48 MB)
AXL: Full Boost
(11)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Owen Owen's Odyssey
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Pure Pinball Pure Pinball
(213)
3,99 € 2,99 € (universal, 54 MB)
Drop The Chicken Drop The Chicken
(37)
1,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)
WorldCraft WorldCraft
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Crazy Tanks Crazy Tanks
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 18 MB)
The River Tests Pro The River Tests Pro
(7)
2,99 € Gratis (universal, 23 MB)
Red Johnson Red Johnson's Chronicles
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 324 MB)
Melodive Melodive
(55)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 7 MB)
Dust: Offroad Racing
(4)
2,99 € Gratis (universal, 51 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(4)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Land Air Sea Warfare HD Land Air Sea Warfare HD
(30)
3,99 € 2,99 € (iPad, 67 MB)
From Cheese From Cheese
(4)
1,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Machines at War 3 RTS Machines at War 3 RTS
(29)
7,99 € 4,99 € (universal, 125 MB)
Zombie Highway Zombie Highway
(1)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Joe Dever Joe Dever's Lone Wolf Complete
(16)
12,99 € 11,99 € (universal, 1451 MB)
Joe Dever Joe Dever's Lone Wolf
(42)
0,99 € Gratis (universal, 1449 MB)
Tales from the Borderlands Tales from the Borderlands
(10)
4,99 € Gratis (universal, 805 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Tiny Bang Story Lite

Das Leben auf dem Tiny-Planeten verlief ruhig und sorgenfrei, bis sich eine große Katastrophe ereignete – der Tiny-Planet wurde von einem Meteor getroffen! Die Welt zerbrach in Stücke und nun hängt die Zukunft nur von dir ab! Nutze deine Vorstellungskraft und Kreativität: Um den Tiny-Planeten wieder in seinen alten Zustand zu versetzen und seinen Bewohnern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Kopfhörerverstärker soll besseren Klang für MacBooks liefern

Kleiner Kopfhörerverstärker soll besseren Klang für MacBooks liefern

Die USB Bridge von Oehlbach verspricht ein ausgewogeneres Klangbild als an Apples Standard-Kopfhöreranschluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet Ladengeschäfte in Dubai und Abu Dhabi

Apples Ladenkette expandiert in den Nahen Osten. Ende Oktober eröffnet der Mac- und iPhone-Hersteller zwei Stores in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Ein Ladengeschäft befindet sich in der größten Stadt des Landes, in Dubai.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.10.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis Zeiterfassung Überstunden Stundennachweis
(14)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 24 MB)
PDF Converter and Printer Pro : PDF Scanner , scan document, ...
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
SkySafari 4 Plus: Map the Universe! Discover Sun, Moon, Mars, ...
Keine Bewertungen
14,99 € 6,99 € (universal, 253 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(37)
79,99 € 49,99 € (universal, 82 MB)
Equipd Equipd
(4)
11,99 € 9,99 € (universal, 88 MB)
Simple Zazen Timer - Zen Meditation Simple Zazen Timer - Zen Meditation
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1 MB)
TextCrafter 2 ~ Craft & Share Text TextCrafter 2 ~ Craft & Share Text
(6)
4,99 € 0,99 € (universal, 5.3 MB)
EverClip 2 - Das Clipping-Tool für Evernote EverClip 2 - Das Clipping-Tool für Evernote
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 17 MB)
Outline Pro for iPhone Outline Pro for iPhone
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (iPhone, 22 MB)
Outline Pro for iPad Outline Pro for iPad
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (iPad, 51 MB)
Wake Alarm Clock Wake Alarm Clock
(30)
3,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(8)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 39 MB)

Foto/Video

Over Screen

Dynamic Light Dynamic Light
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 11 MB)
AutoPainter AutoPainter
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 9.9 MB)
Assembly - Graphic design for everyone Assembly - Graphic design for everyone
(18)
2,99 € 1,99 € (universal, 57 MB)
Paint FX Paint FX
(13)
2,99 € Gratis (universal, 88 MB)
Reverser Cam - Backward Video Camera Reverser Cam - Backward Video Camera
(13)
0,99 € Gratis (universal, 1.5 MB)
Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(2)
3,99 € 2,99 € (universal, 20 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(7)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 21 MB)

Musik

iDensity iDensity
Keine Bewertungen
7,99 € 3,99 € (universal, 11 MB)
SECTOR SECTOR
(1)
8,99 € 7,99 € (iPad, 9.4 MB)
Better Ears - Musik- und Gehörbildung Better Ears - Musik- und Gehörbildung
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (universal, 44 MB)

Kinder

Toca Boo Toca Boo
(9)
2,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 208 MB)
Swiggles - A fun and simple game for toddlers Swiggles - A fun and simple game for toddlers
(1)
0,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Fiete Fiete
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(29)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif + Musik: Musik Flat von simyo und Napster

Über zu wenige Musik-Flatrates können wir uns sicherlich nicht beschweren. Eines haben jedoch fast alle Angebote gemeinsam. So liegt der monatlich Grundpreis bei den meisten Anbietern bei knapp 10 Euro. Wer auf der Suche nach einer günstigen Musik Flatrate ist, sollte sich das aktuelle Angebot von simyo näher anschauen.

simyo musicflat xl

In einer Kooperation mit Napster bietet simyo die Napster Music-Flatrate an. Die musikalische Dreingabe ist für ausgewählte Tarife verfügbar. Hierbei handelt es sich um das große Napster Paket, welches auch die App Unterstützung und einen Offline-Modus beinhaltet. Zusätzlich spendiert simyo zur Zeit die ersten 3 Monate der Grundgebühr.

All-On XL 2 GB + Music

Die 2 GB Variante des All-On XL bietet 2 GB Highspeed-Volumen für das mobile Internet. Mit an Bord sind 400 Gesprächsminuten bzw. SMS die ihr in alle deutsche Netze verwenden könnt. Weiterhin erhaltet ihr die Napster Music-Flatrate + Mobile.

simyo xl2gb music

Die monatliche Grundgebühr des Tarifs beläuft sich auf 23,90 Euro. Erfreulicherweise bietet simyo zur Zeit wieder eine Gratis-Aktion an, mit der ihr die ersten 3 Monate kostenlos erhaltet. Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate.

All-On XL 5 GB + Music

Wer unterwegs oft im mobilen Internet unterwegs ist und z.B. Musik streamt, liegt mit der 5 GB Variante des All-On XL genau richtig. Mit 5 GB Highspeed-Volumen erhaltet ihr ein großes Polster des schnellen Daten-Volumen, das für ausgiebige online Ausflüge ausreicht. Als Grundlage für den alltäglichen Gesprächsstoff, dienen 400 Gesprächsminuten bzw. SMS, die ihr in alle deutsche Netze verwenden könnt. Auch hier ist die Napster Music-Flatrate + Mobile im Angebot enthalten.

simyo xl5gb music

Das Tarif-Paket ist für 28,90 Euro im Monat erhältlich. Somit erhaltet ihr, im Vergleich zu der 2 GB Version, für einen Aufpreis von 5 Euro ein zusätzliches Highspeed-Volumen von 3 GB. Auch in diesem Tarif spendiert simyo die ersten 3 Monate der Grundgebühr. Die Vertragslaufzeit gilt für 24 Monate.

Weitere Tarife mit Musik Flatrate

simyo l music

Neben den All-On XL Tarifen bietet simyo die Napster Flatrate auch im All-On L Tarif und mit der All-On Flat an. Die beiden Varianten sind wahlweise mit einer 2 GB und 5 GB Datenflat erhältlich.

simyo flat music

Der All-On L Tarif bietet 200 Gesprächsminuten bzw. SMS. Die All-On Flat zeigt sich mit einer Telefon und SMS Flat besonders Gesprächsfreudig. Auch hier gibt es die ersten 3 Monate der 24-monatigen Vertragslaufzeit kostenlos.

Was bietet Napster?

Napster ist bestimmt vielen Leuten ein Begriff. Die Marke kann auf eine lange Geschichte zurückblicken und konnte sich erfolgreich als Online-Musikdienst etablieren. Mit über 30 Millionen Titel und tausenden Hörbüchern und Radiosendern ist der Konkurrent von Spotify und Co. gut aufgestellt. Die Musik-Vielfalt ist groß und bietet auch für den ausgefallenen Geschmack eine gute Auswahl.

Der Zugriff auf die Musik-Bibliothek erfolgt wahlweise über die Webseite oder über eines der vielen unterstützten Geräten. Allen voran spielen natürlich die iOS Geräte die Lieblingsmusik ab, aber auch Entertainment-Geräte, wie die Xbox 360, Samsung TVs oder die Raumfeld Produkt-Linie unterstützten den Musik-Dienst.

Was gibt es sonst noch zu beachten?

Entscheidet ihr euch für einen der Tarife erfolgt die Registrierung der Musik-Flatrate nicht direkt über die Napster-Webseite. Nachdem ihr den Tarif bei simyo abgeschlossen habt, erhaltet ihr einen Registrierungslink per SMS. Dieser führt euch zu einem gesonderten Anmeldebereich auf der Napster-Webseite. Nur über den Link in der SMS erhaltet ihr die Napster-Flatrate ohne zusätzliche Kosten.

Wer gerne unterwegs Musik hört, wird sich über die Download-Funktion freuen. Die Titel werden mit 192k AAC gestreamt und gespeichert. Hierfür muss die Option „High-Quality Streaming“ / „High-Quality Downloads“ aktiviert sein. Alternativ ist das Streaming und die Speicherung im 64k AAC Format möglich. Damit die Musik Flatrate nicht nur auf das Haupt-Gerät eingeschränkt ist, kann der Service auf bis zu drei Geräten pro Kunde verwendet werden.

Musik in den Ohren

Bedenkt man, dass eine Musik Flatrate in der Regel knapp 10 Euro im Monat kostet, bietet simyo mit den Musik-Tarifen einen sehr guten Gegenwert. Die Auswahl der Tarife lässt auch genügend Spielraum zu, um den persönlichen Favoriten zu finden. Lediglich die Datenflatrates sind etwas höher bemessen. Dies macht im Zusammenhang der Musik-Flatrate jedoch auch Sinn, da bei spontanen Musik-Streams sonst das kostbare Daten-Kontingent nur zu schnell aufgebraucht wäre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.10.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Total War™: SHOGUN 2 - Fall of the Samurai Sammlung
Keine Bewertungen
39,99 € 19,99 € (19647 MB)
Total War™: SHOGUN 2 Collection
(1)
30,99 € 24,99 € (17786 MB)

Total War Shogun 2 Screen

Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Edna & Harvey: Harvey's New Eyes
(4)
21,99 € 4,99 € (2127 MB)
Civilization: Beyond Earth
Keine Bewertungen
49,99 € 39,99 € (5551 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
(1)
19,99 € 7,99 € (389 MB)
Hearts of Iron III Collection Hearts of Iron III Collection
(2)
19,99 € 9,99 € (699 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(1)
19,99 € 9,99 € (405 MB)
Crusader Kings Complete Crusader Kings Complete
(1)
9,99 € 4,99 € (232 MB)
Dark Athena Dark Athena
(2)
9,99 € 7,99 € (7105 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(4)
6,99 € 3,99 € (2677 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(1)
14,99 € 4,99 € (6444 MB)
Capitalism 2 Capitalism 2
(3)
9,99 € 7,99 € (72 MB)

Produktivität

iPack iPack
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (4.1 MB)
Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager Paste – der Zwischenablage-Verlauf-Manager
(16)
6,99 € 1,99 € (6 MB)
Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(1)
39,99 € 19,99 € (1517 MB)
Clean Text Clean Text
(10)
23,99 € 4,99 € (7.7 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(10)
7,99 € 1,99 € (3.7 MB)
PDFelement - Edit and Convert PDF with OCR PDFelement - Edit and Convert PDF with OCR
Keine Bewertungen
69,99 € 59,99 € (451 MB)
Daily Workouts Daily Workouts
Keine Bewertungen
6,99 € 5,99 € (85 MB)
1Password 1Password
(24)
49,99 € 29,99 € (32 MB)
Affinity Designer Affinity Designer
(47)
49,99 € 39,99 € (132 MB)
ChordLab ChordLab
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr. Square: tolles Puzzle mit Level-Editor als Gratis-Download

Ebenfalls von Apple als Neuerscheinung empfohlen wird Mr. Square (AppStore) von Ludic Side. Der werbefinanzierte Gratis-Download ist ein gelungenes und schön gestaltetes Puzzle.

In mehr als 70 Level, aufgeteilt auf verschiedene Levelpacks, müsst ihr mit einem kleinen Quadrat mit fröhlichem Gesicht ein Spielfeld komplett rot einfärben. Dafür schiebt ihr es einfach per Wischer über das Spielfeld, der Weg wird dann angemalt und für den weiteren Fortlauf gesperrt. Gestoppt wird erst wieder, wenn es gegen ein Hindernis oder den Rand des Spielfeldes prallt.
Mr. Square iOSMr. Square iPhone iPad
Ganz wichtig ist, dass ihr darauf aufpasst, euch nicht in eine Sackgasse zu manövrieren. Denn kommt das Quadrat nicht mehr vom Fleck, weil es umschlossen von Hindernissen, dem Rand oder bereits eingefärbten Feldern ist, gibt es kein zurück. Hier hilft nur der Level-Neustart.

Durch das Lösen von Level (und das freiwillige Anschauen von Werbevideos) erhaltet ihr Münzen, die ihr in das Freischalten neuer Figuren sowie der Levelpacks investieren könnt. Diese warten allesamt mit unterschiedlichen Herausforderungen auf euch. Mal schiebt ihr zwei Figuren übers Spielfeld, mal gibt es Portale, Pfeilfelder und mehr. Für ordentlich Herausforderung und Abwechslung ist in diesem komplett kostenlos spielbaren Puzzle also zweifelsohne gesorgt. Zumal es auch noch einen Editor zum Erstellen von eigenen Level gibt und ihr die Kreationen anderer Spielerspielen könnt.

Mr. Square Trailer

Der Beitrag Mr. Square: tolles Puzzle mit Level-Editor als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon mitgenommen? Prime-Kunden erhalten drei Hörbücher kostenlos

Den eher ruhigen Montag nutzen wir für einen kleinen Hinweis rund um die Audible-App für iPhone und iPad.

Audible iPad 2 Audible iPad 1 Audible iPad 3 Audible iPad 4

Vor knapp zwei Wochen konntet ihr auf Audible unter anderem die autorisierte Biografie von Steve Jobs zum Nulltarif laden, möglicherweise habt ihr das rund zehn Stunden lange Hörbuch ja schon verschlungen und seid auf den Geschmack gekommen. Falls ihr noch ein Audible-Neukunde seid und zudem bei Amazon das Prime-Angebot abonniert habt, gibt es ein sehr spannendes Angebot, das ihr definitiv nicht verpassen solltet.

  • drei Monate Audible für Prime-Kunden gratis (Amazon-Link)
  • ein Monat kostenlos für alle anderen Neukunden (Amazon-Link)

Im Prime-Spezialangebot bietet Amazon drei kostenlose Audible-Monate an. Das bedeutet im Umkehrschluss: Ihr erhaltet drei Hörbücher kostenlos, egal ob sie jeweils 5, 15 oder gar 30 Euro kosten. Insgesamt stehen über 150.000 Titel zur Auswahl, die man bei Nichtgefallen sogar umtauschen kann. Im Gegensatz zu Streaming-Diensten wie Spotify oder Netflix dürft ihr die ausgewählten Hörbücher sogar nach der Kündigung behalten. Solltet ihr diese nicht per Mausklick ausführen, werden ab dem vierten Monat 9,95 Euro berechnet – und ihr dürft jeden Monat ein weiteres Hörbuch laden.

Hörbücher komfortabel per App am iPhone & iPad hören

Und was hat das nun mit Apps zu tun? Ganz einfach: Am komfortabelsten genießt man die Hörbücher direkt am iPhone oder iPad. Dazu loggt man sich einfach mit seinen Daten in der kostenlos angebotenen Audible-App (App Store-Link) ein und kann danach auf alle gekauften Hörbücher zugreifen. Dabei bietet die App deutlich mehr, als es Apple mit Bordmitteln erlauben würde: Unter anderem gibt es eine Kapitelwahl, Lesezeichen und einen Schlafmodus. Selbstverständlich können die Hörbücher offline gespeichert und ohne Internetverbindung abgespielt werden.

Nach den drei kostenlosen Monaten für Prime-Kunden lohnt sich Audible vor allem für die Nutzer, die regelmäßig Hörbücher hören. Die Gebühr von 9,95 Euro ist fair bemessen und selbst ein zweites Hörbuch pro Monat kostet bei aktiven Abo nur 9,95 Euro, selbst wenn der reguläre Einzelpreis höher liegt. Und auch sonst wird Kundenservice bei Audible groß geschrieben: Löst man einen Monat kein Hörbuch ein, bekommt man entsprechendes Guthaben für den folgenden Monat. Zudem kann das Abo ganz einfach pausiert werden.

Eigentlich klingt das alles ja schon fast zu schön um wahr zu sein. Gerade für regelmäßige Hörbuch-Hörer gibt es aber wohl keine bessere Anlaufstelle als Audible.

Der Artikel Schon mitgenommen? Prime-Kunden erhalten drei Hörbücher kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft: Story Mode für iOS und Android erschienen

minecraft-story-mode_1

Am Wochenende ist der nächste Titel von Telltale Games erschienen. Minecraft: Story Mode ist nun für Android und iOS Geräte verfügbar. Eine Windows 10 Mobile Version ist derzeit noch nicht geplant.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größter Apple Store der Welt eröffnet am 24. Oktober

Apple wird am kommenden Samstag den größten Apple Store der Welt in der chinesischen Millionen-Stadt Dailan eröffnen. Dieser neue Apple Store wird den Titel allerdings nur für wenige Tage behalten. Schließlich öffnet nur fünf Tage später auch in Dubai ein neuer Apple Store, der Gerüchten zufolge dann der größte Apple Store der Welt sein soll. Insgesamt hat die Anzahl der Apple Stores somit die Zahl von 460 deutlich überschritten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit baut iMac Retina 21,5 Zoll auseinander

Bei iFixit hat man sich standesgemäß den neuen iMac mit 21,5-Zoll-Display zur Brust genommen und die 4K-Retina-Variante auseinander genommen. Technisch hat sich außer dem Bildschirm aber tatsächlich nicht allzu viel geändert.

Wer schon immer mal wissen wollte, wie der iMac mit 4K-Retina-Display (21,5 Zoll) von innen aussieht, wird bei iFixit fündig. Wie immer, wenn neue potenziell spannende Geräte auf den Markt kommen, haben sie das Gerät auseinander genommen und nach spannenden Details Ausschau gehalten sowie überprüft, wie gut man den iMac im Fall der Fälle reparieren könnte.

Um die wichtigsten Fragen gleich vorweg zu nehmen: Die CPU, der RAM und der Flash-Anteil der Fusion Drives sind gelötet, können also nach Kauf nicht (ohne Weiteres) ausgetauscht werden. Insgesamt vergibt iFixit eine 1/10 was Reparierbarkeit angeht – weil man so gut wie nichts reparieren kann. Zum Vergleich: Der iMac mit 5K-Display aus dem vergangenen Jahr hatte 5/10 Punkte bekommen, da man Speicher und Prozessor auf Wunsch selbst aufrüsten könnte.

Was die nüchterne Betrachtung der Komponenten angeht, unterscheidet sich der 4K-Retina-iMac nicht wesentlich von seinem Vorgänger (ohne Retina-Display). Der Bildschirm mit seiner 4K-Auflösung wurde von LG hergestellt und umfasst nicht mehr nur den sRGB-Farbraum, sondern auch den DCI-P3.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook warnt Nutzer vor staatlichen Hack-Angriffen

Zukünftig wird das weltweit größte Social Network seine Nutzer warnen, wenn es auf dem Gerät, im Browser oder in der Netzwerkverbindung deutliche Hinweise für einen staatlich gestützten Hacker-Angriff bemerkt. In diesem Fall wird der Nutzer darauf aufmerksam gemacht und die Aktivierung der Zwei-Faktor-Anmeldung empfohlen . Dabei müssen Nutzer bei Anmeldung von einem neuen Gerät neben dem Kennwo...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LigaFlash: Die Bundesliga in der Mac-Menüleiste

liga-700Mit seiner OS X-Applikation LigaFlash verfrachte ifun.de-Leser Franz Lacherbauer die komplette Bundesliga in die Mac-Menüleiste und bietet so einen schnellen Zugriff auf die Live-Tabellen der ersten und zweiten Liga an. Die frisch veröffentlichte 99-Cent-Applikation kann neben dem aktuellen Spieltag sowohl die zurückliegenden Ergebnisse einblenden als auch einen Ausblick auf bevorstehende Paarungen geben und ist optimiert […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reeven Okeanos CPU-Kühler im Test – M4gic.net Review

Vor langer Zeit durften wir von Reeven die Arcziel und den Justice testen. Beide Reeven CPU-Kühler haben Top Ergebnisse geliefert und bestichten durch sehr gute Verarbeitung und stylisches Design. Nun präsentiert Reeven den Okeanos! Ein Top-Blower CPU-Kühler mit Support für 3 Lüfter (2 sind im Lieferumfang bereits enthalten).

Wie sich der Kühler schlägt, erfahrt ihr im Review!

IMG_9944


Aussehen und Design

Reeven war schon immer bei seiner Kühler-Serie außerordentlich anders und eher als Außenseiter zu sehen. Doch dank der Verarbeitung und der guten Leistung bleibt Reeven ein ernster Gegner im Kühler-Segment. Mit dem Reeven Okeanos will Reeven im Bereich der Top-Tower Kühler trumpfen und präsentiert wohl wahr ein mächtiges Kühlkonzept.

Der Kühler ist sehr hochwertig und sauber verarbeitet und hat kaum scharfe Kanten. Die oberste Finne ist speziell gestanzt und hat einen matten, aber sehr hochwertigen Finish. Die acht Heatpipes wirken mächtig und zeigen die geballte Kühlleistung. Im Bezug zum Aussehen liefert Reeven den Kühler in einer schicken Verpackung mit durchschnittlichem Inhalt.

IMG_9924

Lieferumfang

Im Lieferumfang gibt es neben dem Installationskit für AMD- als auch Intel-CPUs einen 120mm Lüfter und einen 140mm Lüfter. Diese Lüfterkombination ist recht rar, aber dennoch ein netter zusätzlicher Inhalt zum Kühler, um ihn direkt nutzen zu können. Normalerweise werden immer, sofern zwei Lüfter mitgeliefert werden, zwei Lüfter derselben Größe mitgeliefert. In diesem Falle soll die unterschiedliche Zusammensetzung aus den beiden Lüftern für einen stärkeren Luftdruck sorgen, wodurch die volle Effektivität der Finnen gewährleistet wird. Die mattgelben Lüfter sind klassisch in der Reeven-Serie. Auch die älteren Kühlerserien beinhalteten stets knallgelbe Lüfter, so wie man es von Reeven kennt. Die Lüfter haben nicht zu kurze Kabel und werden mittels dünner Drahtklammern befestigt. Die Lüfter haben eine schicke Nylonummantelung und sind sauber verarbeitet. Außerdem gibt es noch zwei Adapter für die beiden Lüfter, sodass sie per Molex angeschlossen werden können.

IMG_9938

IMG_9928 IMG_9929

Kühlleistung

Der massive Kühler bietet viel Spielraum für eine enorme Kühlleistung. Dadurch besteht zudem die Möglichkeit, ein Silentsystem machen zu können. D.h., die Lüfter werden auf eine relativ niedrige RPM geregelt, wodurch das System fast unhörbar ist. Dank der hohen Kühlleistung ist dies auch mit den leistungsstärksten CPUs möglich. Bei Overclocking wird es dann diesbezüglich wiederum etwas knapp.

Mit den Standardsettings kühlt der Okeanos eine I7-4770K auf unter 50°C bei Last. Durch Overclocking bleiben die Temperaturen unter 70°C. Mittels weiterer Lüfter können die Werte weiter gesenkt werden. Undervolting und Wärmeleitpaste aus Metall können außerdem nochmals die Temperaturen senken, sodass selbst bei High-END Overclocking Werte unter 60°C definitiv gehalten werden können.

Wie man sieht, bietet der Reeven Okeanos im Bereich der Lüftkühler einen nahezu sehr guten Kühler. Lediglich Flüssigwasserlösungen können um bis zu 5-8°C bessere Werte erzielen.

IMG_9934

Lautstärke

Die Lüfter sind bei maximaler RPM laut und hörbar. Mittels Lüfterregelung lassen sich sie sich auf ein sehr angenehmes Niveau herunterregeln. Dadurch wird der Kühler nämlich interessant, da seine große Leistung nun ein sehr gutes Silentsystem aus dem Rechner machen kann. So oder so sind die Lüfter bei den höchsten Einstellungen nicht sonderlich lauter, als der Standardkühler von Intel, als auch von AMD.

Wer jedoch Overclocking betreiben möchte und somit jede Menge Leistung braucht, kann mit den beiden Lüftern gut leben.

IMG_9927

Es bleibt viel Spielraum zudem offen, denn wer die Reeven Lüfter nicht benutzen kann, kann auch ganz einfach drei 140mm Lüfter von einer anderen Firma installieren. Reeven liefert wie bereits erwähnt zwei weitere Klips für einen optionalen dritten Lüfter. Durch drei Lüfter können somit im Luftkühlerbetrieb die höchsten Leistungen im Bezug zur Kühlleistung erreicht werden. Dadurch muss es sich keineswegs vor den Hybridwasserkühlungen scheuen. Sobald man auf starke Hybridwasserkühler mit Radiatorfläche 3x140mm Fläche oder Custom-Wasserkühlung umsteigt, sieht die Sache natürlich anders aus. Entsprechend ist natürlich der Aufpreis, der schwer zu rechtfertigen ist. Daher bietet Reeven einen akzeptablen und zufriedenstellenden Kompromiss.

IMG_9940

Pro 

  • Sehr gute Verarbeitung
  • Zwei mitgelieferte Lüfter mit Sleeving
  • Installation leicht bis mittel

Contra

  • Lüfter nicht sofort regelbar

Fazit

Reeven bietet mit dem Okeanos CPU-Kühler einen sehr guten Kompromiss zwischen Lautstärke und Kühlleistung. Auch in Sachen Design braucht sich Reeven nicht zu verstecken. Daher können wir den Reeven Kühler problemlos empfehlen!

IMG_9944 IMG_9942 IMG_9939 IMG_9938 IMG_9941 IMG_9937 IMG_9936 IMG_9935 IMG_9934 IMG_9933 IMG_9932 IMG_9931 IMG_9930 IMG_9929 IMG_9928 IMG_9927 IMG_9926 IMG_9925 IMG_9924 IMG_9923 IMG_9922
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter-News: Smartphone-Kopfhörer-Case und ein Mikrohabitat

Heute möchten wir euch mit unseren Kickstarter-News wieder zwei Crowdfunding-Projekte vorstellen. Beide Projekte sind auf Kickstarter zu finden und werben für ihre Produkte. Während das mit dem Smartphone steuerbare Mikrohabitat Biopod bereits vollständig subventioniert wurde, kämpft das Smartphone-Kopfhörer-Case noch um Unterstützung. Um was es sich bei den Skybuds und dem Biopod handelt, lest ihr im Folgenden.

Skybuds – Wenn Kopfhörer im Smartphone verschwinden

Skybuds-Product-Shot-e1445004258992-1024x550

Mit den Skybuds stellt ein Startup aus New York nun erstmals eine Smartphone-Hülle auf Kickstarter vor, die sich vor allem an Musikliebhaber richtet und die, die es werden wollen. Smartphone-Nutzer, die täglich mehrere Stunden unterwegs oder zuhause ihre Playlists rauf und runter hören, müssen die Kopfhörer früher oder später auch wieder ordnungsgemäß verstauen. Kabelbrüche sind der Tod eines jeden Kopfhörers. Mit einer Mischung aus Smartphone-Case und Kopfhörer-Hülle kommt nun das Skybuds-Case daher und findet sich schnell am iPhone wieder.

Das Case ist von der Seite keilförmig gebaut und bietet an der Unterseite die dickste Fläche. Hier ist zum einen ein Stauraum für die mitgelieferten kabellosen Ohrhörer und zum anderen ein Akku integriert. Die Kopfhörer werden via Bluetooth mit dem Smartphone gekoppelt und ermöglichen durch das eingebaute Mikrofon auch Telefonate. Sollte der Akku der kleinen Musikspieler zu Neige gehen, finden sie schnell wieder ihren Platz im Smartphone-Case. Hier werden sie mit frischer Energie versorgt. Der Akku der Handy-Hülle kann ebenso zum Wiederbeleben des Smartphones genutzt werden. Rund 200 Euro kostet das Zubehör und kann über Kickstarter vorbestellt werden.

Biopod – Das Smartphone bestimmt welche Pflanzen wachsen

Biopod-2

Biopod ist ein Mikrohabitat, welches über das Smartphone gesteuert werden kann. Der künstliche Lebensraum kann entweder für Pflanzen aber auch für Tiere genutzt werden. Über die passende App können, für das Wachstum von Pflanzen, wichtige Daten angepasst werden. Temperatur, Lichtverhältnisse, Belüftung, Luftfeuchtigkeit und sogar Regenfall können eingestellt und reguliert werden.

Das Gadget ermöglicht es Pflanzen- und Tierliebhabern optimale Lebensbedingungen für ihr Vorhaben zu schaffen. Die Idee ist auf Kickstarter bereits vollständig subventioniert. 30.000 US-Dollar wollte das Team einnehmen, um das Produkt für die Masse produzieren zu können. Mittlerweile sind weit über 200.000 Dollar eingegangen. Für rund 300 Euro könnt ihr euch Biopod sichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Backup anfertigen: Das müsst Ihr beachten

Wollt Ihr ein Backup Eurer Apple Watch anfertigen? Dann müsst Ihr einiges beachten.

Bevor Ihr Eure Watch mit einem neuen iPhone verbindet, sollte sie zurückgesetzt werden. Damit Ihr aber möglichst wenige Daten verliert, ist es wichtig, ein Backup zu haben. Dieses wird automatisch angelegt, aber nicht alle Daten werden gespeichert. Apple Watch 748

Das geht beim neu Aufsetzen verloren:

  • Nicht synchronisierte Health-Daten
  • Passwörter
  • Kreditkarten (Apple Pay; hierzulande noch kein Thema)
  • Gespeicherte Medien

Was allerdings gespeichert wird:

  • Sprache und Zeitzone
  • Allgemeine Einstellungen: Zifferblatt, WLAN-Verbindungen, Sound-, Haptik-, und Helligkeitseinstellungen
  • Mail-, Kalender-, Wetter- und Aktien-Einstellungen
  • App-Daten von Maps, verwendete Einheiten etc, Gesundheits-Daten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloser Austausch von fleckigen Retina-Displays

Macbook Pro Retina 15inch. Photo: Josh Valcarcel

Nach einem Bericht von Macrumors soll Apple nach einem Jahr anerkannt haben, dass sich auf den Displays einiger MacBook Pro mit Retina Display seltsame Flecken bilden. Aus diesem Grund können diese nun kostenlos ausgetauscht werden.

In der Vergangenheit gaben Nutzer an, dass sich nach dem normalen Reinigen des Displays Flecken gebildet hätten, die zunächst nur am Rand sichtbar waren. In manchen Fällen war sogar das komplette Display betroffen. Da Retina Displays für gewöhnlich glänzen, sind sie wohl mit einer Antireflexionsschicht ausgestattet, die sich wohl bei manchen Modellen gelöst hat.

Nun soll Apple ein Qualitätssicherungsprogramm ins Leben gerufen haben, sodass Besitzer eines MacBook Pro mit fleckigem Display einen kostenlosen Ersatz erhalten, wenn sie dies bei dem Konzern melden. Jedoch handelt es sich hierbei nicht um einen offiziellen Rückruf und zudem verfällt das Austauschprogramm drei Jahre nach Kaufdatum.

Einige Käufer berichteten bereits vor dem Reparaturprogramm von einem anstandslosen Austausch, während andere angeblich abgewiesen wurden, mit der Begründung, es sei nur ein kosmetisches Problem oder sie hätten das MacBook falsch gereinigt.

[via, via]

The post Kostenloser Austausch von fleckigen Retina-Displays appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supermarket Management HD (Full)

Für eine begrenzte Zeit kostenlos! Lass dir das nicht entgehen!Von Supermarket Management begeistert? Lass dir Supermarket Management 2 nicht entgehen – jetzt für iPad und iPhone! Hilf Kate bei ihrer Karriere zur Supermarkt-Managerin!Mit dem Hochschulabschluss in der Tasche hat sie gerade ihren ersten Job bekommen und braucht nun deine Hilfe. Sorge in diesem rasanten Zeitmanagementspiel für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office-2016-Abstürze auf dem Mac: Hoffnung auf baldigen Fix

Office-2016-Abstürze auf dem Mac: Hoffnung auf baldigen Fix

Einem Bericht zufolge wird das erste Update für El Capitan, OS X 10.11.1, für Microsoft-Kunden spannend: Apple reicht darin tatsächlich Fehlerbehebungen nach, die Office wieder stabiler machen sollen. Das hatte die jüngste Beta bereits angedeutet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgabe wegen technischer Probleme: USB-C-Dock Hub+ kommt nicht

Im Mai kündigte das kalifornische Startup-Unternehmen Nonda mit Hub+ ein USB-C-Dock für das Zwölf-Zoll-MacBook an. Bereits nach kurzer Zeit war das Projekt über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter erfolgreich finanziert. 35.000 Dollar wollte Nonda einsammeln, um die Entwicklung abschließen und die Produktion starten zu können - über 850.000 Dollar kamen zusammen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicole – Simple Night Out Look

Schon Pläne für das kommende Wochenende? Es ist zwar Montag, die Woche hat gerade erst begonnen, doch: Es ist nie zu früh, sich Gedanken über Weggehmöglichkeiten und den perfekten Ausgeh-Look zu machen </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac 4K: Schlecht reparier- und kaum aufrüstbar

iMac 4k

Ein Teardown des neuen All-in-One-Rechners mit hochauflösendem 21,5-Zoll-Display zeigt eine für Bastler weitgehend vernagelte Hardware.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#325 Synology DiskStation DSM 6 Cloud Station Server und Drive einrichten

Den vollständigen Artikel mit allen Inhalten findest du auf iDomiX unter #325 Synology DiskStation DSM 6 Cloud Station Server und Drive einrichten

Du willst deinen eigenen DropBox Ersatz und die Daten nicht auf amerikanischen Servern lagern? Eine eigene, private Cloud einrichten und alle Daten zu Hause auf der DiskStation speichern und mit Computern synchron halten, selbstverständlich mit verschlüsselter Verbindung. Mit der Synology … Continue reading

Ein Artikel von Dominik Bamberger | iDomiX - Tutorials on Demand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spaß-Tresor

Gadget-Tipp: Spaß-Tresor "Money Maze Bank" ab 3.66 € inkl. Versand (aus China)

In der "Money Maze Bank" könnt Ihr Kleinigkeiten oder z.B. Geldgeschenke prima einsperren.

Zum Öffnen des Tresors muss man die kleine Stahlkugel dann durch ein 3D-Labyrinth manövrieren.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Mildernde Umstände: Apples Strafzahlung an Universität verringert sich

In der letzten Woche entschied das Gericht in Madison, Wisconsin, dass Apple mit Systemchips in verschiedenen iPhones und iPads ein Patent der University of Wisconsin-Madison verletzt habe. Eine maximale Strafzahlung von 862 Millionen US-Dollar wurde errechnet - die aber nur unter gewissen Umständen in voller Höhe fällig würde. Jetzt bezifferte das Gericht den zu zahlenden Betrag auf 234 Millio...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magic Zubehör: Große Unterschiede bei Akku-Kapazität – das ist der Grund

Die Magic Mouse 2, das Magic Keyboard und das Magic Trackpad 2 besitzen nun keine austauschbaren Batterien mehr, sondern einen Akku. Die Geräte müssen nun über ein Lightning-zu-USB-Kabel aufgeladen werden. iFixit hat die drei neuen Eingabegeräte für die iMacs und die MacBooks in seine Einzelteile zerlegt. Dabei haben die Bastler große Unterschiede bei der Kapazität des Akkus festgestellt. Die Erklärung für die Unterschiede ist schnell gefunden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Apple tauscht Displays mit abgelöster Anti-Reflexionsschicht aus

Nutzer eines MacBook und MacBook Pro haben sich zuweilen darüber beschwert, dass sich die Anti-Reflexionsschicht am Display ihres Laptops ablöst, was wohl auf eine (falsche) Reinigung zurückzuführen ist. Apple wird betroffene Displays jetzt im Rahmen der Garantie tauschen.

Wer ein MacBook oder ein MacBook Pro sein Eigen nennt, hat einen Laptop gekauft, der mit einer Anti-Reflexionsschicht ausgestattet wurde. Sie soll ungewollte Licht-Reflexionen vermeiden und gleichzeitig dennoch den Vorteil bieten, dass die Bildschirm aus Glas ist, was den Farben und der Bildschärfe zugute kommt. Allerdings hat sich besagte Schicht zu einem Problem für einige Anwender entwickelt, denn im Rahmen der Reinigung kann sie sich ablösen.

Apple hat nun seine Support-Stelle Apple Care angewiesen, das Problem im Rahmen der Garantie zu lösen und zwar ohne Kosten für den Kunden. Dabei sollen MacBooks bis zu drei Jahre nach dem Kauf oder ein Jahr nach dem 16. Oktober 2015 abgedeckt werden, je nachdem, welcher Zeitraum länger ist. Wer für die Reparatur bezahlt hat, kann eine Rückerstattung fordern.

Apple soll die Umtauschmaßnahmen noch nicht auf der Support-Webseite ankündigen, wie aus informierten Kreisen durchklingt, könnte aber betroffene Anwender diesbezüglich anschreiben.

[via Mac Rumors]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Can You Get Z: Simples, aber spaßiges Gratis-Buchstaben-Puzzle für iPhone und iPad

Sucht ihr noch nach etwas Beschäftigung in Puzzle-Form an diesem Montag? Dann hätten wir mit Can You Get Z vielleicht etwas für euch.

Can You Get ZCan You Get Z (App Store-Link) steht seit Mitte September dieses Jahres im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit und hat vor kurzem ein kleineres Update verpasst bekommen, mit dem das Gameplay des Puzzles noch weiter verbessert wurde. Die Universal-App nimmt etwa 49 MB eures Speicherplatzes ein und erfordert zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer. Auf eine deutsche Lokalisierung wurde bisher verzichtet.

Can You Get Z ist ein relativ simples, aber nicht minder interessantes Buchstaben-Puzzle mit kleinen Anleihen an das bekannte Match3-Prinzip. Auf einem Spielfeld mit 6×6 bunten Buchstabenfeldern heißt es, mindestens drei Buchstaben der gleichen Sorte über Wischgesten miteinander zu verbinden.

Das Besondere an Can You Get Z ist die Tatsache – und der Titel der App verrät es schon – dass mit jeder Buchstabenkombination ein weiterer Buchstabe im Alphabet kreiert werden kann. Eine Kombination aus 3x A bedeutet also ein B auf dem Bildschirm, 3x B wiederum ein C usw. Das große Ziel ist es, am Ende den Buchstaben Z zu erreichen, was beileibe kein einfaches Unterfangen ist.

Drei Extras in Can You Get Z erleichtern die Buchstaben-Jagd

Für kleine Erleichterungen während des Spiels sorgen daher drei Boni, die genutzt werden können, um Buchstaben zu tauschen, alle Buchstaben einer Farbe vom Screen zu löschen oder auch alle Buchstabenfelder durchzumischen. Leider muss jeder Versuch, diese zu nutzen, mit einem sogenannten Action Point bezahlt werden, von denen man zu Beginn nur insgesamt fünf zur Verfügung stehen hat. Über das Ansehen von Werbevideos oder dem Hinterlassen einer Bewertung kann man sich neue Punkte hinzu verdienen, auch bei Erfolg im Spiel gibt es ab und an neue Action Points geschenkt.

Can You Get Z verzichtet dankenswerterweise auf lästige In-App-Käufe, blendet dafür aber auch am unteren Bildschirmrand dauerhaft Werbung ein, die sich nicht entfernen lässt. Besonders motivierte Spieler finden zudem eine Game Center-Anbindung, über die sich Bestenlisten und Erfolge mit anderen Gamern teilen lassen. Auch wenn Can You Get Z kein sonderlich extravagantes Puzzle ist – für eine kleine Partie zwischendurch ist das kleine Spielchen definitiv ein lohnender Titel.

Der Artikel Can You Get Z: Simples, aber spaßiges Gratis-Buchstaben-Puzzle für iPhone und iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Apple verbietet Verwendung für Raketen, nukleare, chemische oder biologische Waffen

Hand aufs Herz. Wer von euch liest sich bei der Installation einer neuen Software die Lizenzbedingungen durch? Ohne uns zu weit aus dem Fenster lehnen zu wollen, behaupten wir, dass sich nur ein Bruchteil der User mit den Lizenzvereinbarungen näher beschäftigt.

El Capitan

OS X El Capitan Lizenzvereinbarungen

Diejenigen, die sich die Vereinbarungen durchlesen, entdecken dabei manchmal ziemlich interessante Aspekte und Formulierungen. So hat sich beispielsweise Robb Shector die Lizenzbedingungen durchgelesen, schließlich wurde er während des OS X El Capitan Installationsprozesses dazu aufgefordert. 33 Minuten benötigte Shector, um sich mit der Materie vertraut zu machen.

Um allen Nutzern ein wenig Zeit zu ersparen, hat der Entwickler die 22 wichtigsten Aussagen mit einfachen Worten zusammengefasst

  1. Ich darf OS X El Capitan nicht als Raubkopie betreiben
  2. Apple hat mir OS X El Capitan nicht verkauft. Die Software ist nach wie vor Eigentum von Apple. Ich leihe sie mir lediglich aus
  3. Sollte ich weitere Apple Software installieren, dann ist diese ebenfalls nur ausgeliehen
  4. Ich darf El Capitan in zwei virtuellen Maschinen und gleichzeitig auf einem Mac nutzen
  5. Virtuelle Maschinen dürfen jedoch nicht gewerblich genutzt werden. Einzige Ausnahme: Für Software-Entwickler
  6. Anwender müssen zusätzlich die Lizenzvereinbarungen der mitgelieferten Schriftarten lesen und befolgen. Schriftarten werden ebenso nur ausgeliehen
  7. Die Sprachwiedergabe der Uhr darf nicht verwendet werden (Keine Remixe)
  8. Slideshows, die mit der Fotos-App zusammengestellt wurden, dürfen nicht zu kommerziellen Zwecken genutzt werden
  9. Per Screensharing darf der Zugriff auf den eigenen Mac nicht verkauft werden
  10. OS X El Capitan muss auf Apple Hardware genutzt werden, keine Hackintoshes
  11. Ich darf anderen bei der Installation von OS X auf einem Hackintosh nicht helfen
  12. Eine OS X El Capitan Sicherheitskopie ist erlaubt
  13. Ich darf den Quellcode von OS X nicht herausfinden
  14. Ich muss bei der Nutzung von OS X El Capitan die lokalen Gesetze befolgen
  15. Beim Verkauf des Macs, darf ich die Software installiert lassen
  16. Ich darf keine gehackte Version eines anderen Nutzers einsetzen
  17. Apple ist nicht für meine verletzten Gefühle verantwortlich, für irgendetwas, das ich im Internet sehe
  18. Sollte ich eine Regel brechen, so ist der Deal mit Apple beendet und ich muss alle Daten löschen
  19. OS X El Capitan: Ausgeliehen, wie gesehen
  20. Ich darf El Capitan nicht in den Sudan senden
  21. Ich darf mit OS X El Capitan keine Atomwaffen entwickeln (Der Wortlaut heißt: Weiteren erklären Sie, dass Sie die Apple Software nicht für Zwecke jeglicher Art verwenden werden, die nach US- amerikanischen Gesetzen verboten sind, einschließlich insbesondere Entwicklung, Planung, Fertigung und Produktion von Raketen, nuklearen, chemischen oder biologischen Waffen.)
  22. Ich darf mit selbst erstellten MPEG/H.264/AVC-Videos kein Geld verdienen. Dazu muss ich Software eines Drittanbieters nutzen

Das ein oder andere Schmunzeln konnten wir uns nicht verkneifen. Alles in allem ganz normale Lizenzvereinbarungen, die jeder Entwickler in dieser oder ähnlicher Form nutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Campus: Die Hälfte steht inkl. Video

campus-2-michael-light-01

Es geht voran: Die Hälfte des Apple Campus 2 steht, was im Video wirklich gut begutachten ist. Apple hat in den letzten Wochen und Monaten ordentlich an der „Bauschraube“ gedreht, um die Baufortschritte voranzutreiben. Sollte es so weitergehen, ist zu erwarten, dass in den nächsten Monaten auch die andere Hälfte des Apple-Campus vollständig errichtet wird und dass das Bauziel von Ende 2016 in greifbare Nähe rückt. Auch die Außengebäude nehmen langsam aber sicher Gestalt an und man bekommt langsam eine Vorstellung des Gebäudes.

Die Innenräume befinden sich natürlich noch komplett im Rohbau und Apple hat hier bis Ende 2016 noch viel Arbeit vor sich. Diese Zeiteinschätzung ist zwar für uns immer noch schwer vorstellbar, aber man wird bei Apple sicher alles nötige in Bewegung setzen, dass alles zur versprochenen Zeit fertiggestellt werden wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BringMeHome: Mit diesem iOS-Kompass kommt Ihr immer an

Die App BringMeHome ist ein Kompass, der immer die genaue Richtung eines Ziels anzeigt.

Ihr seid unterwegs an ein bestimmtes Ziel, aber habt die Orientierung verloren, in welcher Himmelsrichtung es liegt? Dann holt Euer iPhone raus und startet BringMeHome. Die spezielle, kostenlose Karten-App ist eine Navigationshilfe besonderer Art. Auf dem einem kreisrunden Kartenausschnitts Eurer aktuellen Location zeigt sie Euch nämlich die Richtung an, in der Euer Reiseziel liegt.bringmehome_1

Um eine solche Route zu starten, gebt Ihr einfach ein Ziel ein oder wählt aus letzten Zielen bzw. bekannten POIs aus Eurer Umgebung aus. Zusammen mit der bei jeder Drehung und Bewegung live aktualisierten Himmelsrichtung zeigt Euch die App weitere Reiseinfos wie Euer aktuelles Tempo oder die Entfernung bis zum Ziel.

Perfekt für unbekannte Umgebungen

Außerdem hat die App auch noch einen Watch-Companion, bei dem Ihr sogar das iPhone in der Tasche lassen könnt. BringMeHome ist damit eine perfekte Navi-App für unbekannte Umgebungen, vor allem auch für Fußgängerzonen in fremden Städten oder einer Wohnsiedlung, in der Ihr ein bestimmtes Haus suchen wollt. (ab iOS 8.2, ab iPhone 4S, deutsch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Data-Sharing in Mobilfunkverträgen: Angebote nehmen zu

simKeine Woche nach der Ankündigung des düsseldorfer Netzbetreibers Vodafone, seinen Kunden zukünftig ermöglichen zu wollen, das Datenguthaben zwischen mehreren SIM-Karten flexibel untereinander aufzuteilen, zieht nun auch der Reseller Media-Saturn nach. So wir Deutschlands Elektro-Riese, dies geht aus einer Pressemitteilung des Unternehmens hervor, seinen Vertragskunden jetzt ein Data-Sharing-Modell in den Eigentarifen anbieten. Die neuen Tarife werden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 19.10.15

Produktivität Dienstprogramme Foto & Video Gesundheit & Fitness Essen & Trinken Bildung Bücher Nachrichten Medizin   Navigation Reisen Lifestyle Musik Unterhaltung Wetter Wirtschaft Spiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bessere Performance für "World of Warcraft": Umstellung auf Grafiktechnologie Metal kommt

Blizzard Entertainment stellt die Mac-Version des beliebten Online-Rollenspiels "World of Warcraft" auf die neue Grafiktechnologie Metal um. Metal wurde mit dem Betriebssystem OS X El Capitan eingeführt und soll die Grafikdarstellung von entsprechend angepasster Software deutlich beschleunigen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Highscore-Game „Rise Above“: je höher, desto schwerer

Zu den von Apple empfohlenen Neuerscheinungen der vergangenen Woche gehört auch Rise Above (AppStore) von Indie-Entwickler Norman Rozental. Ihr könnt die werbefinanzierte Universal-App kostenlos auf eure iPhones und iPads laden.

Im Spiel fliegt ihr mit einem Pfeil in langsamen Tempo eine endlose Röhre empor. In dieser kommen euch links und rechts auf zwei Spuren Hindernisse entgegen, denen ihr möglichst zahlreich ausweichen solltet, indem ihr simpel und einfach per Tap die Spur wechselt.
Rise Above iOSRise Above iPhone iPad
Je weiter ihr euch mit dem Pfeil dem oberen Bildschirmrand nähert, desto geringer ist die Reaktionszeit. Als Entschädigung gibt es aber auch mehr Punkte. Seid ihr zu weit oben, könnt ihr per Wischer die Rakete wieder nach unten fliegen lassen, bekommt dann aber je überstandenem Hindernis nur wenige Punkte für euren Highscore. Kollidiert ihr hingegen, ist der Lauf zu Ende – es sei denn, dass ihr euch ein zweites Leben per Werbevideo oder IAP beschafft.

Der Beitrag Neues Highscore-Game „Rise Above“: je höher, desto schwerer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie magisch ist Apples neue Maus?

Knapp sechs Jahre nach Veröffentlichung der Magic Mouse hat Apple nun die Magic Mouse 2 auf den Markt gebracht. Optisch hat sich nicht viel verändert, doch Batterien sind nun hinfällig. Die akkubetriebene Maus sorgt auf den ersten Blick für Hohn und Spott für Apple, der jedoch nicht gerechtfertigt ist. Multi Touch fähig, mit schönem Design und perfekt [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning-Anschluss inklusive: Neues Kanex-Dock für das iPhone 6

Wohin mit dem iPhone auf dem Schreibtisch? Kanex bietet mit ab sofort eine eigene iPhone-Ladestation an.

Kanex iPhone Dock

Auf dem Schreibtisch gehört das iPhone in eine Docking-Station, das ist jedenfalls meine persönliche Meinung. Auch Apple bietet zu diesem Zweck eigenes Zubehör an, das mit Preisen von 45 Euro für die Plastik-Ausgabe oder 59 Euro für das Lightning-Dock mit Metall-Finish nicht gerade günstig ist. Eine ebenfalls sehr hochwertige Optik gibt es auch von Kanex: Der Zubehör-Hersteller bietet sein Dock für das iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab sofort auch in Deutschland an.

Heute Vormittag erreichte uns dazu eine Pressemitteilung. „Angeschlossen an den integrierten Lightning-Stecker lehnt es sich in einem spitzen Winkel gegen die Rückenstütze, deren Silikonauflage unnötige Kratzer verhindert, und bietet eine ideale Aufstellmöglichkeit, um freihändig FaceTime-, Skype- oder Telefonanrufe zu tätigen genauso wie iMessages, E-Mails oder die Lieblingsapps immer im Blick zu behalten“, heißt es dort.

Kanex Dock ist ein kompakter Reisebegleiter

Auch die technischen Daten können sich durchaus sehen lassen: Der Lightning-Anschluss liefert 2,4 Ampere und kann das iPhone damit in voller Geschwindigkeit aufladen – ein entsprechendes Netzteil oder Anschluss am Computer vorausgesetzt. Einschränkungen scheint man dagegen bei der Kompatibilität mit Hüllen machen zu müssen: Der Lightning-Stecker sitzt auf einem etwas breiteren Sockel, das kann bei dickeren Hüllen mit einer kleinen Aussparung möglicherweise zu Problemen führen. Sehr durchdacht ist ein anderes Detail des Kanex Docks: Die Rückenstütze lässt sich einfach abnehmen, damit die Halterung auf Reisen möglichst wenig Platz im Gepäck einnimmt.

Mit einem Preis von 39,95 Euro liegt das Kanex iPhone Dock allerdings schon fast auf Apple-Niveau. Letztlich ist es immer eine Frage des Geschmacks, aber gerade wenn ihr ohnehin ein originales Lightning-Kabel übrig habt, lohnt sich der Blick auf das Twelve South HiRise der ersten Generation, das es bereits für unter 30 Euro im Handel gibt.

Der Artikel Lightning-Anschluss inklusive: Neues Kanex-Dock für das iPhone 6 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Armband verwandelt Uhr in EKG-Messgerät

Das Unternehmen AliveCor hat sich auf Medizingeräte spezialisiert und möchte im nächsten Jahr ein neues Armband für die Apple Watch lancieren, das aus der Computeruhr ein Ultraschall-EKG zaubert. Verbaut sind zwei Elektroden, die die nötigen Daten erfassen. Die Experten haben sich auf smarte Alltagsgeräte für das Herzmonitoring spezialisiert. Das Armband erweitert die Möglichkeiten der Apple Watch um die Funktion mobile Echtzeit-EKGs erstellen zu können. Optisch ist die Erweiterung an das Apple-Watch-Sportband angelehnt.

EKG Armband Apple Watch

Zusammen mit einem bereits auf Youtube vorgestellten Addon kann das neue Apple Watch Armband ein Elektrokardiogramm am Handgelenk erstellen. Erste Prototypen wurden bereits auf der Center for Body Computing Konferenz an der University of Southern California präsentiert. Nun muss die US-Gesundheitsaufsicht FDA das Band noch prüfen. Knapp 200 US-Dollar soll das neue EGK-Armband für die Apple Watch kosten. Ein Marktstart wird laut 9to5Mac für 2016 forciert. Die erfassten Daten sollen in der Folge an fachlich kompetente Experten zur Auswertung übermittelt werden. Für das Monitoring steht auch eine WatchOS2 App bereit. Diese bereitet die Daten in der Form von Kurven-Diagrammen auf und ermöglicht zudem eine Sprachnotiz mit anzuheften. Interessant ist auch die Übermittlung der Daten per Ultraschall. Somit muss das Armband nicht per Bluetooth oder Diagnose-Port mit der Apple Watch verbunden werden. Laut Hersteller ergibt sich somit eine Stromersparnis von 92 Prozent. Auch die Datenrate soll im Hinblick auf die Geschwindigkeit Bluetooth übertreffen. Erfahrungen mit der neuen Übertragungstechnologie konnte AliveCor bereits sammeln. Schließlich wurde bereits ein iPhone kompatibles EKG-System veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Xenowerk": Ballernd gegen Mutanten

"Xenowerk": Ballernd gegen Mutanten

Pixelbite versucht sich an einem 3D-Shooter mit schöner Grafik und viel Action – allerdings nicht ohne In-App-Verkäufe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

China: Parkland Apple Store Eröffnung kommenden Samstag

China: Parkland Apple Store Eröffnung kommenden Samstag auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem der Bericht über die anstehende Eröffnung der Apple Stores in Dubai und Abu Dhabi auf so enormes Interesse gestoßen ist, lege ich direkt nach und liefer Euch News zu […]

Der Beitrag China: Parkland Apple Store Eröffnung kommenden Samstag erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swipe a Trip für Android und iOS: Die andere Art, Urlaubsschnäppchen zu finden!

Die mobile App "Swipe a Trip" für iPhone, iPad und Android kostet keinen Cent, hilft Vielreisenden aber dabei, das nächste Sonnenziel, den aufregenden Städtetrip oder das schöne Wellness-Hotel zum Schnäppchenpreis zu buchen. Eine neue Wisch-Technik hilft bei der schnellen Vorauslese der Angebote.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Staingate" bei MacBook-Displays: Apple tauscht wohl Hardware aus

"Staingate" bei MacBook-Display

Diverse Besitzer eines MacBook Pro mit Retina-Bildschirm klagen über unschöne Flecken auf der Beschichtung. Nun scheint Apple ein Qualitätsprogramm zu planen, heißt es in einem Bericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutscher Händler verrät Apple-TV-4-Preise – teurer als in den USA

Apple TV 4

Bislang hat Apple noch nicht kommuniziert, wieviel die neue Version der Multimediabox hierzulande kosten wird. Ein autorisierter Reseller prescht nun vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PazteUp: So einfach erstellt Ihr Flyer per App

Mit der App PazteUp erstellt Ihr ganz einfach eigene Flyer, Poster oder Dokumente.

Egal, was Ihr bewerben wollt – mit dieser iPad-App sieht Euer Druckwerk beeindruckend aus. Bevor Ihr ein Projekt anlegt, könnt Ihr eine der Vorlagen laden, oder mit einem weißen Blatt beginnen.

Viele Einstellungsmöglichkeiten

Ihr stellt Hintergrundfarbe, Seitenanzahl und die Dicke der Ränder ein. Bei der Gestaltung habt Ihr freie Wahl. Wollt Ihr Texte, Bilder oder Ausschnitte von Websites verwenden? Alles kein Problem.

PazteUp Screen

Die einzelnen Elemente werden einfach dorthin gezogen, wo sie am Ende landen sollen. Diverse Werkzeuge helfen Euch dabei, alles perfekt auszurichten. Die Bedienung ist sehr einfach.

Simpel, aber umfangreich

Sobald Ihr alles fertig gestaltet habt, könnt Ihr das fertige Projekt als Bild, PDF oder PazteUp-Datei speichern, teilen und drucken. Um sich zu finanzieren, zeigt die App hin und wieder Werbung, die aber einfach weggeklickt werden kann. (ab iPad, ab iOS 7, deutsch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook App: Akku-Lösung in Sicht, Zwischenablage unter Überwachung

facebookDie iOS-Abteilung des soziales Netzwerkes Facebook hat auf die in der vergangenen Woche laut gewordenen Nutzer-Berichte reagiert und nun eine erste Stellungnahme zu den beobachteten Akku-Problemen abgegeben. Ihr erinnert euch: Auch bei gelegentlicher Nutzung sorgte (und sorgt) die Facebook-App für massive Auswirkungen auf die Akku-Laufzeit eurer Geräte. Unabhängige Entwickler, die in der letzten Woche Ursachenforschung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gangster Granny

Folge der Gangster-Oma auf ihrem Weg aus dem Gefängnis. Hilf ihr dabei, jeden zu überwältigen, der es wagt, sich ihr in den Weg zu stellen und der sie davon abhalten will, die größte Bank der Stadt auszurauben! „Jemand hat mir einmal erzählt, dass es vor geraumer Zeit irgendwo an einem fernen Ort eine alte Oma […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 25x FTP-Client Yummy FTP zu gewinnen

Yummy FTP ist ein leistungsstarker FTP- und SFTP-Client für den Mac. Das Programm zeichnet sich durch eine hohe Performance, einen großen Funktionsumfang und tiefe Systemintegration aus. Gemeinsam mit dem Hersteller Yummy Software verlost MacGadget 25 Einzelplatzlizenzen von Yummy FTP.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Japanische Ingenieur- und Architektur-Büros setzen aufs iPad

Apples Unternehmensstrategie richtet sich nicht nur an Endverbaucher, auch den Business-Markt hat der Hersteller aus Cupertino im Auge. Spätestens seit der Kooperation mit IBM im vergangenen Jahr und Cisco in diesem Jahr ist klar, dass Apple den Business-Markt stärker denn je angeht. Neue Wege werden eingeschlagen, um immer mehr potentielle Kunden anzusprechen. Dies scheint jetzt erste Früchte zu tragen.

ipad_japan_business

Japanische Ingenieur-Büros setzen aufs iPad

Wie sich zeigt, hat Apple mit seiner Unternehmensstrategie und der Positionierung des iPads in Japan vollen Erfolg. Einem Bericht zufolge setzen die großen japanische Ingenieur- und Architektur-Büros aufs iPad.

Wie Architosh (via Appleinsider) berichtet, hat Gräbert, ein deutsches Unternehmen, welches CAD-Software entwickelt, bekannt gegeben, dass man iOS untertützen wird. Stein des anstoßes ist die Tatsache, dass japanische Ingenieur- und Architektur-Büros iOS zum Standard erklärt haben und bereits tausende iPads einsetzen. Es heißt, dass die fünf größten Firmen des Landes ihre Tablet-Aktivitäten komplett aufs iPad ausgerichtet haben.

Apple selbst bewirbt auf seiner Homepage unter anderem das japanische Unternehmen Daiwa House Industrie, ein Bauunternehmen, welches bereits auf das iPad setzt. Dabei wird gezeigt, wie das Unternehmen auf spezielle iOS-Apps setzt, um Design-Aspekte, Bauplanung, Innenausstattung etc. zu erledigen. Unter anderem soll Apples Kooperation mit IBM für den rasanten Wechsel zu iOS verantwortlich sein.

Das Ganze geht auf Kosten von Android-Geräten, die weniger zum Einsatz kommen. Und auch Microsoft dürfte es schwerer denn je haben, in diesem Segment Fuß zu fassen.

Ursprünglich sahen Gräberts Planungen so aus, dass CAD-Software zunächst für Android entwickelt werden sollte, da das Unternehmen davon ausging, dass sich Android im Enterprise-Sektor durchsetzt. Die tatsächlichen Zahlen zeigen nun etwas anderes und so soll Apple einen Marktanteil von 80 Prozent in Japan in diesem Bereich haben. Kunden würde explizit nach iPad-Software fragen, so Yoji Ebata von Gräbert Japan. Mit dem iPad Pro und Apple Pencil dürfte Apple weitere Argumente liefern, zum iPad zu greifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 und iPad Pro: Das sind die deutschen Preise

Die ersten Online-Händler nehmen inzwischen Vorbestellungen für die bald erscheinenden Apple-Produkte iPad Pro und Apple TV 4 an; dementsprechend sind damit auch die deutschen Preise bekannt geworden, bezüglich derer sich Apple bislang bedeckt hielt. Das iPad Pro wird hierzulande deutlich teurer als in den USA - je nach Modell fallen zwischen 899 und 1.229 Euro für das vergrößerte iPad an. Die ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Photoshop Mix für iOS: Update auf Version 2.0.1 verfügbar

Adobe Photoshop Mix für iOS: Update auf Version 2.0.1 verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Auch wenn es mit dem neuen Update der beliebten Adobe Photoshop Mix App für iOS keine wirklichen Änderungen oder bahnbrechenden neuen Features gibt, teaserte der App Store am Wochenende das […]

Der Beitrag Adobe Photoshop Mix für iOS: Update auf Version 2.0.1 verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Syberia 2: Point-and-Click-Adventure erhält spannende Fortsetzung

Mit Syberia 2 (AppStore) hat Microids in der vergangenen Woche den Nachfolger des 2014 erschienenen Point-and-Click-Adventures Syberia (AppStore) von Benoît Sokal im AppStore veröffentlicht. Die 4,99€ teure und 1,44 Gigabyte große Universal-App setzt die Geschehnisse von Teil 1 fort, ist aber auch ohne Vorkenntnisse spielbar.

Wieder begleitet ihr die New Yorker Anwältin Kate Walker auf einem Abenteuer. Nachdem sie im ersten Teil Europa von West nach Ost nach einem vermeintlich Toten abgesucht hatte, beginnt Teil 2 im Zug des Erfinders Hans Voralberg. Dieser ist auf der Suche nach der sagenumwobenen Insel Syberia, auf der noch riesige Mammuts leben sollen.
Syberia 2 iOS
Die hilfsbereite und neugierige Kate wäre nicht Kate, wenn sie sich nicht auf dieses Abenteuer einlassen würde. So begleitet sie Hans und seinen Roboter-Zugführer Oscar auf ihrer Reise in das ewige Eis der Tundra. Doch bevor ihr die Fahrt fortsetzen könnt, gilt es in der Stadt Romansburg am Rande der Tundra erst einmal einige Aufgaben zu erledigen.
Syberia 2 iOS
Die gesamte Steuerung von Kate erfolgt über kleine Icons, die auf dem Display eingeblendet werden. Über diese bewegt ihr sie durch die Umgebung und von einem Ort zum anderen, kommuniziert mit Personen oder begutachtet und interagiert Gegenstände. Der gesamte Ablauf ist typisch für ein Point-and-Click-Adventure und stellt auch für Genre-Neulinge keinerlei Einstiegshürden dar.
Syberia 2 iOS
Sehr positiv aufgefallen ist und die komplett deutschsprachige Vertonung, was gerade bei iOS-Spielen keine Selbstverständlichkeit ist. Die Optik ist mehr als passabel, das Abenteuer umfangreich und gespickt mit vielen kleinen Aufgaben und Rätseln, die aber immer fair und recht einfach zu lösen sind – nicht wirklich etwas für richtige Knobelfreunde, sondern eher eine interaktive und spannende Geschichte. Kurzum: Syberia 2 (AppStore) ist eine gelungene Point-and-Click-Adventure-Fortsetzung als Premium-Download.

Syberia 2 Trailer

Der Beitrag Syberia 2: Point-and-Click-Adventure erhält spannende Fortsetzung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming löst TV Programm vermehrt ab

Streaming ist in, streaming ermöglicht favorisierte Inhalt zu jeder Zeit konsumieren zu können. Streaming kennt keinen Programmplan. Was sich in der letzten Zeit bereits ankündigte, nimmt weiter seinen Lauf. Plattformen wie Youtube, MyVideo, Netflix und Co lösen vermehrt das TV ab. Content rein aus dem Netz ist Experten zufolge die Zukunft. Der klassische Satelliten- oder Kabelanschluss könnte bald der Vergangenheit angehören.

Streaming

Aktuellen Statistiken zufolge erfreuen sich nicht nur reine Streaming-Boxen großer Beliebtheit, sondern auch Apps aus dem Apple App Store und Google PlayStore. App Annie hat hierfür interessante Übersichten angefertigt. Während Youtube weiterhin eine recht gute Dominanz verzeichnet, holen auch Twitch und Netflix kontinuierlich auf. Zudem verzeichnet der Disney Channel eine wachsende Download-Rate. Im Hinblick auf die Wachstumsraten in den einzelnen Ländern ist ebenfalls ein nach oben schnellender Trend sichtbar. So verzeichnet der amerikanische Markt innerhalb der letzten 12 Monate ein Plus von 320 Prozent. In China konnte sogar ein Wachstum von 960 Prozent verzeichnet werden. Eine recht umfangreiche und ziemlich interessante Analyse zu den einzelnen Zahlen hat das Blog Stadt-Bremerhaven parat. Die bevorzugten Inhalte sind regional abweichend. Mangels Zahlen aus Deutschland kann unter Berücksichtigung der einzelnen Länder das Verhalten der Nutzer aus Großbritannien recht gut angenommen werden. So spielen Youtube und Netflix eine entscheidende Rolle. In den USA hingegen ist eine Gewichtung bezüglich der Sportangebote sowie TV und Filme spürbar.

In Zukunft werden die Grenzen zwischen TV und Streaming jedenfalls weiter verschwimmen. Allein das Wachstum des chinesischen Marktes spricht Bände und wird im Laufe der Zeit auch hierzulande für einen Ausbau der Angebote sorgen. Interessant ist dabei auch die Rolle der GEZ in diesem Entwicklungskontext zu hinterfragen. Wenn die Nutzer nur noch das schauen, was sie wollen, welchen Stellenwert hat das mit Gebühren auferlegte Pflichtprogramm der öffentlich-rechtlichen Sender dann noch? Wie sieht es bei euch aus? Nutzt ihr auch vermehrt Streaming-Angebote?

App_Annie_Video_Streaming_USA_2015-600x328

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hub+ gibt auf: Vielseitiger USB-C-Hub für 12″ MacBook nicht realisierbar

hub-plus-headerIn den Wochen nach Vorstellung des MacBook 12“ wurden jede Menge USB-C-Erweiterungen angekündigt, die das Anschluss-Dilemma von Apples Mini-Notebook lösen sollten. Bis heute warten wir allerdings auf einen USB-C-Hub, der als Schreibtischlösung neben USB 3.0 auch einen Mini DisplayPort zum Anschluss eines Bildschirms bietet. Dieses Vorhaben gestaltet sich offenbar deutlich schwieriger, als viele Zubehörhersteller dachten. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SKATEboarding-Clip Making-of: So entstand der Clip mit dem iPhone 6

SKATEboarding-Clip Making-of: So entstand der Clip mit dem iPhone 6 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Sollte Euch gestern das Skatevideo des SKATEboarding TransWorld Magazins gefallen haben und Ihr Euch fragen, mit welcher App der Film auf dem iPhone 6 aufgezeichnet wurde, dann können wir Euch […]

Der Beitrag SKATEboarding-Clip Making-of: So entstand der Clip mit dem iPhone 6 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 in diesem Jahr unwahrscheinlich

Appla watch 3

Der Oktober verstreicht langsam aber sicher und es kommen die letzten Hardware-Updates von Apple auf den Markt, die den Apple Store erreichen. Somit dürfte feststehen, dass Apple in diesem Jahr keine Apple Watch mehr herausbringen wird – derzeit gibt es auch überhaupt keine Anzeichen dafür. Man geht somit eher davon aus, dass Apple erst im nächsten Frühjahr die neueste Generation vorstellt, um hier einen neuen Anlauf zu probieren. Bislang gibt es auch fast keine Gerüchte rund um die Apple Watch 2 und vermutlich werden wir auch noch länger nichts von den Spezifikationen hören, da Apple hier eine sehr restriktive Geheimhaltungspolitik an den Tag legt, um die Informationen so gut es geht unter Dach und Fach zu halten.

Wann können wir mit der Uhr rechnen?
Wenn man den wenigen Gerüchten und Prognosen trauen kann, wird Apple die neue Apple Watch 2 wahrscheinlich im März oder April 2016 vorstellen und dann voraussichtlich auch gleich ausliefern. Somit würde die vor einigen Jahren noch traditionelle Frühjahrskeynote wieder zu einem Highlight im Apple-Kalender werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Smart-Keyboard erscheint nur mit englischer Tastaturbelegung

Neben dem Apple Pencil bietet Apple für das iPad Pro, das im November voraussichtlich ab 899 Euro erhältlich sein wird, noch ein weiteres exklusives Zubehör an – das Smart-Keyboard. Die Webseite der Andock-Tastatur wurde nun um eine neue Information ergänzt, die dort bis vor wenigen Tagen noch nicht zu lesen war.Im...

iPad Pro: Smart-Keyboard erscheint nur mit englischer Tastaturbelegung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Setups: Die 33 schönsten Apple-Arbeitsplätze

Apple-Hardware besticht durch ihr edles Design. Kein Wunder also, dass MacBooks, Mac minis, iPhones, iPads und all die anderen Produkte „Designed in Cupertino“ von ihren Anwendern gerne ansprechend in Szene gesetzt werden. Und das vollkommen zu Recht: Die schönsten Schreibtische und Computer-Arbeitsplätze dieser Welt ziert Hardware von Apple. Wir haben die schönsten auf Instagram veröffentlichten Mac-Setups zusammengestellt: Von der kleinen Arbeitsecke im Ikea-Stil bis hin zum CEO-würdigen „Mega-Setup“. Weitere Bilder finden Sie in unserer Bildergalerie.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steam Controller für OS X: Valve hat noch viel Arbeit vor sich

Valve wird seinen Spiele-Controller, den Steam Controller, in rund drei Wochen auf den Markt bringen. Der Controller solle über mehrere Plattformen hinweg funktionieren und somit auch mit OS X kompatibel sein. Ein erster Vorab-Test stellt dem Steam Controller in Verbindung mit einem Mac allerdings kein gutes Zeugnis aus: Valve wird in den nächsten Tagen noch einiges zu tun haben, bis der Controller auch auf OS X einwandfrei funktioniert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanex iPhone Dock: Neue iPhone 6s-Ladestation aus Aluminium

dock-700Der Zubehör-Anbieter Kanex erweitert das derzeit noch überschaubare Angebot an iPhone-Ladestationen mit einem eigenen Aluminium-Modell. Ausgezeichnete mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 40€ – Amazon bietet das Lightning-Dock bereits für 28 Euro an – nimmt das Kanex-Dock sowohl das iPhone 6/6s als auch das iPhone 6/6s Plus auf. Anders als viele Konkurrenten integriert das Kanex-Dock ein […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Tischbreite Wassersimulation bewirbt 3D Touch

Wie präsentiert man im Geschäft vor Ort ein Smartphone-Feature wie 3D Touch, die drucksensitive Technik im Display des iPhone 6s? Klar, man könnte den Kunden erklären, was sie tun müssen, um die „Peek“ und „Pop“-Geste auszuführen - entweder durch einen Store-Mitarbeiter oder durch ein Video. - Oder man greift auf Intuitiveres zurück, das wahrscheinlich mehr Menschen an den Präsentationstisch lo...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OtterBox Defender: Perfekter Schutz für Euer iPhone

Wollt Ihr Euer iPhone 6 Plus gut geschützt wissen? Dann ist OtterBox eine gute Wahl.

Die OtterBox Defender ist eine so gut wie unverwüstliche Hülle, die Euer iPhone schützt:

OtterBox Defender für iPhone 6(S) hier kaufen
OtterBox Defender für iPhone 6(S) Plus hier kaufen

Otterbox Defender Bild

Die Hülle macht bereits auf den ersten Blick einen robusten Eindruck, und kann diesem in der Praxis auch gerecht werden. Anders als bei den meisten Cases sind hier nicht nur die Seiten und Rückseite geschützt, sondern auch die Front. Drei Schichten federn Stürze ab. Und alle Teile greifen perfekt ineinander, so dass kein Staub eindringen kann. Eine Folie vor dem Bildschirm schützt außerdem vor Kratzern.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird zum Ultraschall-EKG

EKG auf der Apple Watch

Der Medizingerätespezialist AliveCor will im nächsten Jahr ein Armband für die Computeruhr auf den Markt bringen, mit dem sich über zwei Elektroden ein Elektrokardiogramm am Handgelenk erstellen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr. Square: Kostenloses Logik-Rätsel mit 72 Puzzles & Level-Editor

Wir haben für euch ein weiteres Spiel genauer unter die Lupe genommen. Gemeint ist Mr. Square.

mr-square

Nicht alle Spiele, die Apple in den „besten neuen Spielen“ listet, sind immer eine Empfehlung. Wir haben uns Mr. Square (App Store-Link) genauer angesehen und können hier die Meinung der Apple-Redaktion jedoch teilen. Mr. Square ist einen Download wert. Das Spiel ist kostenlos, 52,8 MB groß und für iPhone und iPad verfügbar.

Mr. Square richtet sich an Logik- und Puzzle-Fans, die die grauen Zellen mal wieder aktivieren wollen, wobei der Schwierigkeitsgrad nicht ganz so hoch angesiedelt ist, so dass sich das Spiel an Jung und Alt richtet. In Mr. Square steht ein oder mehrere Quadrate im Mittelpunkt, mit denen das Spielfeld farblich gefüllt werden muss. Über einfache Wischgesten lässt sich das Quadrat in die entsprechende Richtung schubsen, das auch erst dann anhält, wenn es gegen eine fest installierte Vorrichtung stößt oder das Ende des Spielfelds erreicht. Genau mit dieser Taktik gilt es alle Felder zu überfahren.

Wer den Download tätigt, kann dabei nicht nur die 72 mitgelieferten Leveln spielen, sondern auch auf von Nutzern erstellte Level zurückgreifen. Pro Kapitel wird ein neues Element eingeführt. In der zweiten Welt muss nicht nur ein Mr. Square, sondern gleich zwei gestreut werden, Welt drei führt einen Teleporter ein, in Kapitel vier gibt es spezielle Richtungsfelder. Somit müsst ihr immer wieder um die Ecke denken und euch schon vorab den Weg vorstellen, damit ihr letztendlich zum Erfolg kommt. Ihr könnt jedes Level von neu beginnen, wenn ihr in einer Sackgasse gelandet seid. Die Kapitel zwei bis sechs müssen mit Münzen freigeschaltet werden, die ihr durch das Absolvieren der vorherigen Level sammelt.

Mr. Square liefert einen Level-Editor

mr square

Des Weiteren könnt ihr im Workshop die von anderen Nutzer erstellten Level spielen, wer möchte kann aber auch selbst kreativ werden und eigene Welten kreieren und diese mit anderen Usern teilen. Mr. Square ist zudem wandelbar, im Shop könnt ihr weitere Figuren kaufen, die allerdings nur das Aussehen ändern. Bezahlen könnt ihr mit den gesammelten Münzen, die auch per In-App-Kauf zur Verfügung stehen. Zudem können Hilfestellungen käuflich erworben werden. Jeder In-App-Kauf deaktiviert die Werbung, die mir bisher nicht einmal angezeigt wurde.

Mr. Square ist ein solides und hübsch gestaltetes Knobel- und Logik-Puzzle, das nicht einfach, aber auch nicht zu kompliziert ist. Aktuell gibt es bei 188 Bewertungen viereinhalb Sterne. Wenn euch das Prinzip gefällt, könnt ihr ohne Bedenken zuschlagen.

Mr. Square im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Mr. Square: Kostenloses Logik-Rätsel mit 72 Puzzles & Level-Editor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fleckige MacBook-Pro-Displays: Apple startet Austauschprogramm

Seit Jahresbeginn häufen sich im Internet Berichte von Anwendern über die Bildung von Flecken auf Retina-Displays des MacBook Pro. Die Ursache für das Problem ist offenbar die Antireflexionsbeschichtung, die sich vom Display lösen und dadurch zur Fleckenbildung führen kann. Apple hat nun reagiert und ein Austauschprogramm für betroffene MacBook-Pro-Displays aufgelegt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cleaner Pro – Entfernen Sie doppelte Kontakte für iCloud Gmail Outlook & Yahoo

* Entferne doppelte Kontakte ganz einfach! *HAUPTFEATURES○ Suchen & Zusammenfügen doppelter Kontakte○ Entferne Kontakte ohne Namen oder Nummer○ Ein Tap, um einen Backup deiner Kontakte zu erstellen!○ Finden Sie schnelle gewünschte KontakteDeine Kontakte sind die wichtigsten Daten in deinem Smartphone, die schnell durcheinander kommen, wenn sie nicht regelmäßig aktualisiert werden.Cleaner hilft dir ganz einfach dabei, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großprojekt Apple Campus 2: Neues Video zeigt enorme Fortschritte

Apples Bau-Projekt des „Spaceship“ Campus 2 schreitet weiter voran. Ein neues Video zeigt, dass bereits fünf der neun Segmente des Apple Campus 2, das in der Nähe des San Jose International Airport liegt, ihre endgültige Höhe erreicht haben. Erst vor rund sechs Monaten war das erste Segment fertig gestellt worden. Im nächsten Jahr sollen die Bauarbeiten am Raumschiff-Ring dann bereits beendet sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flawless Hit: Highscore-Gestapel erfordert das richtige Timing

Flawless Hit (AppStore) von Ambar Services ist ein neues Highscore-Game für iOS, das ihr seit wenigen Tagen kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Im Spiel geht es darum, einen möglichst hohen Turm zu bauen. Ein aus 4 Würfeln bestehender Block schwebt über einen ebenso langem, auf dem Boden liegendem Block hin und her. Per Tap setzt ihr ihn ab und legt ihn so hoffentlich möglichst deckungsgleich auf den anderen Block am Boden. So baut ihr einen Turm in die Höhe.
Flawless Hit iOSFlawless Hit iPhone iPad
Jedes Mal, wenn ihr den unteren Block mit dem neuen Block nicht genau trefft, fallen die überstehenden Teile herunter. So läuft der Turm nach oben hin spitz zu. Zudem werden auch die immer neu kommenden, schwebenden Blöcke kleiner, so dass es immer schwieriger wird, den Turm weiter in die Höhe zu bauen. Drei Fehler dürft ihr euch pro Runde maximal erlauben. Nach dem 4. Fehler ist eine Runde in diesem Highscore-Gestapel spätestens vorbei.

Der Beitrag Flawless Hit: Highscore-Gestapel erfordert das richtige Timing erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 10-Port USB-Ladegerät, iRobot 871, Oral-B Bluetooth-Zahnbürsten und mehr

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch auf die aktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Neben den normalen Blitzangeboten hält der Online-Händler auch verschiedene Angebote des Tages parat. Wir haben uns die Blitzangebote soeben im Schnelldurchlauf angeguckt und können sagen, dass ein paar ziemlich attraktive Angebote dabei sind. Dabei bedient sich Amazon am gesamten Produktportfolio und reduziert Artikel unter anderem aus dem Bereich Elektronik & Technik, Heimwerken, Garten, Freizeit, Kinder, Sport etc.

amazon191015

Über den Tag verteilt könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich heute morgen um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 20:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:30 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

19:30 Uhr

Angebote des Tages

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier gibt es die vollständige Übersicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Messenger for WhatsApp“: Kein echter iPad-Client sondern WhatsApp-Web-Verschnitt

whatsapp-web-ipadDie iPad-App Messenger for WhatsApp erhält gerade viel Aufmerksamkeit, daher kurz ein paar aufklärende Worte Bei der von Henrique Velloso entwickelten Anwendung handelt es sich nämlich weder um einen offiziellen iPad-Ableger des Messengers, noch kann die App über eine im iPad eingelegte SIM-Karte arbeiten. Somit scheint der Messenger for WhatsApp nichts anderes zu sein, als […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt schon gewinnen: Drei neue Apple TV abstauben (die Gewinner)

Heute starten wir eine spannende neue Aktion: Ihr könnt drei neue Apple TV gewinnen.

apple tv app

Update am 19. Oktober: Wie von uns versprochen, ist heute die Auslosung der drei Gewinner erfolgt. Mike G., Ulrich E. und Sabine S. sind bereits per E-Mail von uns kontaktiert worden. Sie erhalten von uns so schnell wie möglich ein Apple TV der neuen Generation. Die richtige Antwort für das Gewinnspiel lautete übrigens „Meine Bestellungen“. Falls ihr das Gewinnspiel verpasst habt, könnt ihr die Zalando-App natürlich immer noch ausprobieren – sie ist wirklich schick gestaltet und definitiv einen Blick wert.

Update am 13. Oktober: An dieser Stelle ein kurzer, wichtiger Hinweis an euch. Aufgrund interner Gründe müssen wir das Gewinnspiel leider vorzeitig beenden. Ihr habt noch bis Mittwochmittag die Chance teilzunehmen. Vielen Dank für euer Verständnis.

Ende Oktober soll es laut Informationen von Apple so weit sein: Das neue Apple TV kommt auf den Markt. Die Neuerungen dürften euch bereits bestens bekannt sein: Eine vollkommen neue Benutzeroberfläche, die sich wirklich sehen lassen kann, eine neue Fernbedienung mit Touch-Feld und Siri-Sprachsteuerung sowie erstmals eine Möglichkeit zur Installation von Apps. Zahlreiche bekannte Anbieter, wie beispielsweise die Multimedia-Zentrale Plex, haben bereits Apps angekündigt. Auch Spiele-Entwickler wie FDG Entertainment wollen mit ihren Titeln auf dem neuen Apple TV dabei sein.

Ab wann das neue Apple TV vorbestellt werden kann, wurde leider noch nicht von Apple kommuniziert. Dennoch habt ihr bereits jetzt die Chance, das neue Modell mit 32 GB Speicherplatz im Wert von vermutlich 149 Euro bei uns zu gewinnen. Möglich gemacht wird das durch eine Kooperation mit dem Mode-Shop Zalando, mit dem wir ja bereits schon vor einigen Monaten eine ähnliche Kooperation gestartet haben.

Die Teilnahem am Gewinnspiel ist denkbar einfach, denn dazu sind nur die folgenden Schritte notwendig:

  • Zalando auf iPhone oder iPad installieren (App Store-Link)*
  • Frage beantworten: Welcher Auswahlpunkt steht im Bereich „Benutzerkonto“ in der Zalando-App an erster Stelle?
  • Richtige Antwort per Mail an zalando@appgefahren.de senden
  • *Hinweis für Nutzer der neuen App: Hier funktioniert der Link leider nicht korrekt. In diesem Fall bitte lange darauf tippen, kopieren und in Safari öffnen. Vielen Dank!

Das Gewinnspiel läuft bis Mittwoch, eure Mail muss bis zum 14. Oktober 2015 um 12:00 Uhr bei uns eintreffen. Die drei Gewinner werden ausgelost, von uns benachrichtigt und im Blog bekannt gegeben. Bitte beachtet, dass pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, Apple kein Sponsor dieser Aktion und der Rechtsweg ausgeschlossen ist. Für einen schnellstmöglichen Versand werden wir die Apple TVs für die Gewinner mit dem Vorbestellstart direkt bei Apple ordern.

Auch wenn ihr keine Lust auf neue Hardware habt, lohnt sich ein Blick auf die Zalando-App – denn wohl nirgends ist Mode-Shopping so modern wie in dieser App. Über 1.500 Top-Modemarken für Kinder, Herren und Damen, eine einfache Navigation und ständig spannende Features machen die App zu einer runden Sache. Erst vor einigen Tagen hat Zalando eine neu Sharing-Funktion für eigene Street Styles veröffentlicht, mit der ihr euch von Outfits anderer Nutzer inspirieren lassen könnt. Und selbst wenn ihr gar keine Zeit zum Shoppen habt: Dank einer eigenen App für die Apple Watch versorgt euch Zalando auch am Handgelenk mit den neusten Modetrends.

Zalando

Der Artikel Jetzt schon gewinnen: Drei neue Apple TV abstauben (die Gewinner) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lauras Stern – Sprachen lernen: Neue Kinder-App bringt Englisch, Französisch, Spanisch & Deutsch näher

Gerne wollen wir euch „Lauras Stern – Sprachen lernen“ basierend auf den erfolgreichen Kinofilmen für eure Kids genauer vorstellen.

Lauras Stern Sprachen Lernen 3 Lauras Stern Sprachen Lernen 2 Lauras Stern Sprachen Lernen 1 Lauras Stern Sprachen Lernen

Heute haben wir wieder eine Empfehlung für eure Kinder. Mit „Lauras Stern – Sprachen lernen” (App Store-Link) können Kinder im Alter zwischen 4 und 8 Jahren spielerisch vier Sprachen kennenlernen. Die Universal-App für iPhone und iPad kann für 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden und verzichtet natürlich auch In-App-Käufe jeglicher Art.

In den vier verschiedenen Modi lernen die Kinder die Bezeichnung und Aussprache von über 200 Gegenständen ihres Alltags. Im Bereich „Entdecken“ können neun verschiedene Szenen betreten werden. Unter anderem gibt es ein buntes Kinderzimmer, einen Park oder auch ein toll geschmücktes Schaufenster, alles aufgelockert durch lustige Animationen. Durch einfache Klicks auf das Display werden die Namen zu den ausgewählten Gegenständen in der gewünschten Sprache vorgelesen.

Etwas komplizierter wird es dann im Bereich „Wiedererkennen“. Hier gibt es die gleichen Szenen und Räume, allerdings müssen die Kids nun nach Aufforderung den vorgelesenen Gegenstand im Bild wiederfinden. In allen Spielmodi wird man dabei immer durch eine freundliche Stimme begleitet, die alles kindgerecht vorliest und Anleitungen liefert.

Lauras Stern – Sprachen lernen verbindet Bildung & Spaß

Natürlich kommt auch der Spielspaß nicht zu kurz. Im entsprechenden Bereich müssen sich die Kids eine Szene genau einprägen und danach die nicht mehr zu sehenden Objekte und Gegenstände wieder an ihren Platz ziehen. Über das kleine Fragezeichen lässt sich bei Bedarf eine Hilfe aktivieren. Des Weiteren gibt es noch den Modus „Gestalten“, in dem die Kids kreativ werden können. Hier stehen vier Räume zur Verfügung, welche mit verschiedenen Objekten und glitzerndem Sternenstaub geschmückt und gestaltet werden können. Wer möchte kann dann ein Bildschirmfoto erstellen und an Familie und Freunde verschicken.

„Lauras Stern – Sprachen lernen“ enthält die Sprachen Deutsch, Englisch, Spanisch und Französisch. Die Grafiken sind allesamt sehr schön gestaltet und laden zum Verweilen ein. Auch das spielerische Erlernen neuer Begriffe ist gut umgesetzt. Natürlich ist „Lauras Stern – Sprachen lernen“ kindgerecht umgesetzt. So kommen weder Werbung noch In-App-Käufe zum Einsatz, der Elternbereich ist durch eine kleine Aufgabe geschützt.

Wenn ihr euren Kids eine Freude bereiten wollt, und zusätzlich den Nebeneffekt des Lernens neuer Wörter und Namen mitnehmen möchtet, dann ist „Lauras Stern – Sprachen lernen“ die genau richtige App. Beachtet werden sollte lediglich, dass die rund 300 MB große Anwendung auf allen Geräten ab dem iPhone 5 und iPad der zweiten Generation läuft.

(YouTube-Link)

Der Artikel Lauras Stern – Sprachen lernen: Neue Kinder-App bringt Englisch, Französisch, Spanisch & Deutsch näher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hunderte SSL-Zertifikate für Phishing-Seiten ausgestellt

Phishing-Seiten werden immer besser. Diese den jeweiligen Anbietern täuschend echt nachempfundenen Seiten versuchen den Kunden sensible Daten abzujagen. SSL-Zertifizierte Seiten erscheinen auf den ersten Blick seriös und daher sicher. Diese Seriosität wird von Online-Betrügern jedoch gerne ausgenutzt.

Sicherheitsforscher von Netcraft warnen in einem...

Hunderte SSL-Zertifikate für Phishing-Seiten ausgestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Systemdienst „Allgemein“ frisst über Nacht 120MB

icloud-driveWenn ihr zum nächsten Monatsanfang (bzw. zum nächsten Rechnungsmonat) die Datenverbrauchs-Statistiken eures iPhones zurücksetzen solltet – wir empfehlen eine Kalender-Erinnerung – dann schaut einen Tag später einfach mal in der Datenverbrauchsanzeige von iOS 9 vorbei. Abgelegt im Systembereich „Einstellungen“ > „Mobiles Netz“ listet das iPhone hier, welche Anwendungen und System-Funktionen eure Inklusivdaten in Anspruch genommen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pause für iOS: Entspannungs-Training via App (Video)

Die meditative iPhone-App Pause verspricht stressfreie Entspannung und Konzentration.

Oft steckt hinter einer App-Idee eine persönliche Geschichte des Entwicklers. So suchte ein Entwickler bei ustwo (dem Team hinter dem Game-Hit Monument Valley) nach Möglichkeiten, Stress abzubauen. Er versuchte es mit Tai-Chi, Mediation und mehr, um depressive Phasen zu bekämpfen. Schlussendlich entwickelte er Pause, eine iPhone-App.

Pause_app_1

In Pause verfolgt Ihr mit Eurem Finger eine farbige Grafik. Eure Bewegungen können sich frei auf dem Display entfalten und werden visuell stimuliert durch sammelnde Animationen rund um Euren Finger. Das Ziel dabei: Euer Gehirn fokussiert sich auf aktuell in der Gegenwart geschehende sinnliche Aktionen – und vergisst stressige Dinge des Lebens.

Stressfrei dank App – wissenschaftlich untermauert

Die Entwickler haben in der Entwicklungsphase die Hirnaktivität der Beta-Tester überprüft und den beruhigenden, sammelnden Effekt der Animationen und Interaktion bestätigt. Wer von Euch also zu viel Stress hat und nach Lösungen sucht, ihn loszuwerden, der sollte der App Pause durchaus einmal eine Chance geben. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4, englisch)

PAUSE - Relaxation at your fingertip PAUSE - Relaxation at your fingertip
(23)
1,99 € (iPhone, 52 MB)

Weitere tolle ustwo-Apps:

Monument Valley Monument Valley
(11)
3,99 € (universal, 264 MB)
Gero Time Management Companion Gero Time Management Companion
(2)
Gratis (iPhone, 7.6 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon geht gerichtlich gegen gekaufte Produkt-Reviews vor

Der Online-Versandhändler Amazon hat in den USA Klage gegen insgesamt 1.114 namentlich unbekannte „John Does“ erhoben , die gegen Geld positive Produktrezensionen auf der Verkaufsplattform schreiben. Als Grund nennt Amazon Schädigung des Markenrenommees durch „falsche, irreführende und unechte“ Reviews, die von Firmen zur Verbesserung ihres Produktimages gekauft werden. Laut den Amazon-Regeln d...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rossmann: 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Drogeriemarktkette Rossmann hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis Freitag, den 23. Oktober, gibt es in Rossmann-Filialen 20 Prozent Rabatt beim Kauf einer iTunes-Store-Guthabenkarte. Der Nachlass gilt für 15-Euro-, 25-Euro-, 50-Euro- und 100-Euro-iTunes-Guthabenkarten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravity Jack

Begleite Gravity Jack bei seiner Abenteuerreise durchs Universum.In diesem wunderschönen Jump & Run Spiel erforscht Gravity Jack farbenfrohe Planeten und entdeckt außergewöhnliche Lebensformen. Hilf ihm, Hindernisse und Gravitationskräfte zu bewältigen. Erkunde neue Welten und sammle auf der Reise so viele Sterne wie möglich ein. SCHÖNES DESIGNInspiriert durch minimalistisches Design bietet jede Welt einzigartige Herausforderungen. Sei achtsam, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Apple tauscht beschädigte Anti-Reflexions-Beschichtung kostenlos aus

„Staingate“: Apple hat ein neues kostenloses Reparatur-Programm gestartet. Das Unternehmen bietet allen Besitzern eines MacBooks Pros mit Retina-Display an, das Display kostenlos auszutauschen, sollte die Anti-Reflexions-Schicht des Bildschirms unverschuldet beschädigt worden sein. Seit einigen Wochen berichten mehrere Besitzer eines MacBook Pros mit Retina-Display, dass sich diese Beschichtung auflöst, obwohl sie sich bei der Reinigung an Apples Instruktionen halten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail Stores: 3D Touch-Tische in New York und San Francisco

Die letzten Veränderungen in Apples Retail Stores liegen schon etwas zurück, jetzt wurden in den Flaggschiff-Stores in New York und San Francisco weitere Neuerungen entdeckt. Um den Verkauf von iPhone 6s und 6s Plus weiter voran zu treiben, gibt es vor Ort 3D Touch-Tische, auf denen die Nutzer das neue Feature einmal ausprobieren können. Hierbei handelt es sich um neuartige Verkaufstische, deren Oberfläche ein riesiges Touchscreen-Display ist. Dort hat man die Devices platziert um den Effekt von 3D Touch zu verdeutlichen, denn wenn der potentielle Käufer das Display berührt, kräuselt sich das Wasser unter dem Display und damit auch die Oberfläche des Tisches. Unterschieden wird hier in zwei Stufen, wie man im Video unten sehen kann:

[Direktlink]

Bisher gibt es die beiden Tische wie gesagt nur in zwei Retail Stores, ob weitere folgen, wissen wir leider noch nicht. Mittlerweile setzen immer mehr Entwickler auf die neue Technik in den iPhones. Hierzu haben wir an dieser Stelle bereits einige Spiele zusammengestellt, welche 3D Touch auf den neuen Devices unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro – Smartkeyboard vorerst nur mit US-Tastatur

1445000420

Wie auf der deutschen Apple iPad Pro-Seite zu lesen ist, hat Apple bis jetzt noch keine Möglichkeit gefunden, eine europäische Tastatur für das iPad Pro für seine Kunden zur Verfügung zu stellen. Laut Apple-Webseite gibt es die neue Tastatur nur mit einer US-Belegung und kaufwillige Kunden müssen sich im Vorfeld der iPad Pro-Bestellung mit dieser Tatsache zurecht finden. Seitens Apple gibt es bis jetzt noch kein Statement dazu, aber man kann den Hinweis sogar auf der Apple-Webseite sehen.

Bildschirmfoto 2015-10-19 um 07.28.54

Warum macht Apple das?
Es ist natürlich mehr als fraglich, warum Apple diesen Schritt gewagt hat und ein Produkt in Europa anbietet, aber dafür keine passende Tastatur bereithält. Es wird sich wahrscheinlich so verhalten, dass Apple mit der Entwicklung/Produktion der europäischen Tastatur einfach noch nicht fertig ist und diese erst nach der Einführung des iPad Pro erhältlich sein wird. Vielleicht wird Apple es noch zum Verkaufsstart im November schaffen, aber dies sind reine Spekulationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reboon booncover: Die clevere iPad-Hülle

Endlich eine innovative iPad-Hülle! Mithilfe einer patentierten Vakuumtechnologie lässt sich das iPad in dem booncover von reboon praktisch überall exakt wie gewünscht platzieren. Egal ob daheim am Schreibtisch, im Bad oder auf Reisen mit Flugzeug oder Bahn.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ghost of Memories: schönes 2.5D-Puzzle erinnert an „Monument Valley“

Nachdem wir euch am vergangenen Freitag bereits kurz über den Release informiert haben, wollen wir euch nun Ghost of Memories (AppStore) genauer vorstellen.

Bereits beim ersten Blick auf die 2,99€ teure Universal-App (ab iPhone 5, iPad 3 und iPad Mini 2) von Paplus International werden Erinnerungen an Monument Valley (AppStore) wach, schließlich ähnelt sich die Aufmachung doch offensichtlich. Und auch das Gameplay kann gewisse Ähnlichkeiten nicht abstreiten.
Ghost of Memories iOS
Wieder müsst ihr eine einsame Zauberin durch wunderschön dargestellte 2.5D-Welten lotsen, in denen aber diesmal weniger mit optischen Täuschungen gespielt wird. Stattdessen ist es eher ein klassisches Schiebe-Puzzle, bei dem ihr über das Verschieben von Bodenplatten und das Aktivieren magischer Elemente und Portale zur Reise in Parallelwelten den richtigen Pfad freipuzzeln müsst, um in jedem Level einen magischen Kristall einzusammeln.
Ghost of Memories iOS
Die Steuerung erfolgt über Taps, um die Frau mit ihrem magischen Stab über die schmalen Pfade zu lotsen, sowie Wischer, um die einzelnen Bodenplatten im Rahmen ihrer Möglichkeiten zu verschieben. Das ist manchmal etwas fummelig, klappt im Großen und Ganzen aber ganz ordentlich.
Ghost of Memories iOS
Auch wenn uns Monument Valley (AppStore) mit seiner Originalität noch besser gefallen hat, ist Ghost of Memories (AppStore) ein gelungenes Puzzle in einer schönen 2.5D-Aufmachung, das ohne IAPs als Premium-Download daherkommt.

Ghost of Memories Trailer

Der Beitrag Ghost of Memories: schönes 2.5D-Puzzle erinnert an „Monument Valley“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Deutsche Preise für alle Modelle und Zubehör bekannt

Anfang des letzten Monats stellte Apple neben dem iPhone 6s und dem neuen Apple TV auch das iPad Pro vor. Mit seinen gigantischen 12,9-Zoll-Display ist es das bisher größte iPad. Obwohl der angepeilte Veröffentlichungszeitraum von November schon seit der Ankündigung feststeht, gab es bisher noch keine handfesten Informationen zu den Euro-Preisen. Laut einem aktuellen Bericht von iFun können wir Ihnen diese nun präsentieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri – witzig, lustig, kurios: Die schrägsten Antworten von Apples Sprachassistenz

Die Sprachassistenz Siri ist nicht nur von praktischem Nutzen. Oft genug beweist die Software mit ihren schlagfertigen Sprüchen und Antworten auf Fragen wie etwa „Was ist 0 geteilt durch 0?“ eine Menge Humor. Wir sind dem spröden Charme Siris erlegen und haben ein „Best-of“ ihrer mitunter schnippischen Antworten auf unsere Fragen zusammengestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Monkeyrama: Lockere Kost für einen grauen Montag

Mit Monkeyrama wollen wir euch eine der Neuerscheinungen der vergangenen Woche genauer vorstellen.

Monkeyrama 2 Monkeyrama 4 Monkeyrama 3 Monkeyrama 1

Erst sind mir drei Fahrräder aus dem Keller „entwendet“ worden, dann hat Bochum auch noch gegen Leipzig verloren. Wirklich ein Wochenende zum Vergessen. Und dann auch noch ein grauer Montag, an dem man gar keine Lust hat, sich an den Schreibtisch zu setzen und über irgendwelche Apps zu berichten. Aber mein Gott, das Leben geht weiter. Und glücklicherweise gibt es ja auch wirklich schick gestaltete Apps wie Monkeyrama (App Store-Link).

Die Universal-App ist in der vergangenen Woche für iPhone und iPad veröffentlicht worden und hätte gut und gerne auch ein Freemium-Spiel werden können. Der Entwickler hat sich aber für einen anderen Weg entschieden, was uns sehr gut gefällt. Monkeyrama bietet für 99 Cent zum Start 84 Level und verzichtet auf In-App-Käufe. Stattdessen verspricht der Entwickler bereits weitere Level, die per Update nachgereicht werden sollen.

Das Spielprinzip von Monkeyrama ist schnell erklärt: Mit Affen muss man Blöcke zum Umstürzen bringen und so die erforderliche Anzahl an Punkten sammeln. Einfacher könnte es eigentlich nicht sein, aber Monkeyrama hat natürlich die eine oder andere Überraschung auf Lager.

Monkeyrama bietet eine eher leichten Schwierigkeitsgrad

Zunächst einmal gibt es vier verschiedene Affen, die alle spezielle Fähigkeiten haben. Da gibt es zum Beispielen einen Bomben-Affe, der beim Aufprall explodiert oder einen kleinen Baby-Affen, der sich an Blöcke haftet und diese nach unten zieht. In einigen Leveln stehen verschiedene Affen zur Auswahl, die man einfach auswählt und dann mit einem Fingertipp auf die Blöcke schießt. Und auch die Blöcke selbst bieten einige Besonderheiten. Neben leichten Holzblöcken und schweren Steinen gibt es auch explosive oder unzerstörbare Blöcke. All das spielt eine Rolle, wenn man ein Level erfolgreich absolvieren möchte.

Der Schwierigkeitsgrad von Monkeyrama ist eher im unteren Segment einzuordnen. Es ist kein Hardcore-Spiel, sondern eher entspannte Kost. Also genau richtig für einen Montagmorgen. Ab und an ist mal ein Level dabei, das etwas schwerer ist, aber auch hier sollte man nach einigen Versuchen Erfolg haben. Sollte es nach mehreren Anläufen immer noch nicht gelingen, darf man drei Bonus-Affen verwenden, um das Level doch noch lösen zu können.

Insgesamt geht Monkeyrama für 99 Cent wirklich in Ordnung, zumal es weder In-App-Käufe noch Werbung gibt. Einige bewegte Bilder des Spiels sehr ihr im folgenden Video.

Der Artikel Monkeyrama: Lockere Kost für einen grauen Montag erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro: Retina-Display wird bei Folienflecken kostenlos repariert

Mit einem Austauschprogramm reagiert Apple auf Fleckenprobleme bei einigen wenigen Retina-Displays. Bereits seit Ende 2012 und damit wenige Monate nach Auslieferung des ersten MacBook Pro mit Retina-Display gibt es Berichte über permanente Fleckenbildung im Randbereich oder der Mitte des Displays . Relativ schnell war die Ursache dafür klar: Die aufgetragene Entspiegelungsfolie löste sich durch...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Tipp: Crash Reporter als Notification anzeigen lassen

Wer selbst Apps entwickelt oder Apps in frühen Alpha- oder auch Beta-Versionen testet, wird um den einen oder anderen Absturz nicht herumkommen. Normalerweise öffnet sich daraufhin der Crash Reporter mit einem kleinen Fenster und der Meldung App wurde unerwartet beendet. Diese Anzeige nervt auf Dauer, zumal man sie immer wegklicken muss. Bildschirmfoto 2015-10-14 um 22.01.49 Nun kann man natürlich den Crash Reporter komplett deaktivieren, was ich persönlich nicht so toll finde, da ich ja schon wissen möchte, ob, wann und warum etwas abstürzt. Die wesentlich elegantere Lösung führt zu einer kleinen Notification, die in der Mitteilungszentrale von OS X angezeigt wird. Mit dieser Methode wird also nichts deaktiviert. Es wird lediglich die Anzeige von einem Fenster in eine Notification transformiert. Klickt man auf die Notification, wird der normale Crash Report angezeigt.

Was ist zu tun?

Es ist quasi nur ein Terminalbefehl notwendig, um das Anzeige des Crash Reporters zu verändern: defaults write com.apple.CrashReporter UseUNC 1 Um das alte Verhalten mit dem Fenster wiederherzustellen, gibt man folgenden Befehl ins Terminal ein: defaults write com.apple.CrashReporter UseUNC 0 (via)
agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: 20 Prozent sparen bei Rossmann

Und wöchentlich grüßt das Murmeltier. Vergangene Woche war es bei Penny und Edeka der Fall, davor die Wochen bei Kaufland und davor bei Woche bei Rewe und Real. Die Rede ist natürlich von iTunes Karten Rabatt-Aktionen. Auch in der laufenden 43. Kalenderwoche des Jahres 2015 könnt ihr wieder bares Geld beim Kauf von iTunes Karten sparen. Dieses Mal lohnt sich der Weg zu Rossmann.

rossmann191015

Rossmann: 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten

Ab dem heutigen Montag (19.10.) und noch bis kommenden Samstag (24.10.2015) erhaltet ihr bei der Drogeriekette Rabatt beim Kauf von iTunes Karten. Genauer gesagt, gewährt Rossmann 20 Prozent Rabatt auf die 15 Euro, 25 Euro, 50 Euro und 100 Euro iTunes Guthaben-Karte, so dass ihr nur 12 Euro, 20 Euro, 40 Euro bzw. 80 Euro zahlen müsst.

Das iTunes Guthaben, könnt ihr im iTunes Store, App Store, iBookstore und Mac App Store zum Kauf von Apps, Musik, TV-Serien, Filme etc. einsetzen. Auch Apple Music könnt ihr mit dem Guthaben bezahlen.

Soweit uns bekannt, handelt es sich bei dieser Aktion um eine deutschlandweite Aktion von Rossmann. Solltet ihr Zweifel daran haben, dass euer Rossmann ,aus welchen Gründen auch immer nicht an der Aktion teilnimmt, so ruft doch kurz in eurer Filiale an und fragt nach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

To The Bottom: es geht stetig bergab

To The Bottom (AppStore) ist ein neues Highscore-Game von Thumbspire. Die werbefinanzierte Universal-App gibt es seit der vergangenen Woche, der Download der werbefinanzierten Universal-App ist kostenlos.

Im Spiel müsst ihr mit einer kleinen Figur an einer Stange in die Tiefe rutschen. Je weiter ihr kommt, desto besser. Allerdings ist die Stange mit zahlreichen Dornen gespickt, denen ihr per Tap durch einen Wechsel auf die andere Seite ausweichen solltet. Zudem könnt ihr bunte Orbs einsammeln, die zum Freischalten weiterer Charaktere dienen.
To The Bottom iOSTo The Bottom iPhone iPad
3 Modi (Adventure, Endless, Evil) mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden und Ansätzen. Das Gameplay bleibt aber immer gleich und ist bereits im Adventure-Modus schnell und damit fordernd. Was uns etwas genervt hat, ist die Tatsache, dass es bis zum neuen Versuch unnötig lange dauert.

Der Beitrag To The Bottom: es geht stetig bergab erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1000-köpfiges Intel-Team arbeitet an iPhone-Chips

Im August tauchten Berichte auf, wonach Intel einer der wichtigsten iPhone-Zulieferer werden könnte . So arbeiten Apple und Intel angeblich daran, in kommenden iPhone-Generationen auf Kommunikations-Chips von Intel und nicht mehr wie zuvor ausschließlich von Qualcomm zu setzen. Bei iPhone 6s und iPhone 6s Plus entschied sich Apple weiterhin für Qualcomms LTE-Chips, im kommenden Jahr könnte der ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker 10-Port Ladegerät und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 9 Uhr

Anker PowerPort 10-Port Ladegerät (hier)

Anker PowerPort 10 Fach Ladegeraet Bild

ab 10 Uhr

TP-Link WLAN Repeater (hier)
SanDisk 64 GB MicroSD Karte (hier)

ab 11 Uhr

Compad 4x 3-in-1 Ladekabel (hier)
AmazonBasics 4-Port USB 3 Hub (hier)
VicTsing Mini Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 13 Uhr

AmazonBasics USB 3 Verlängerungskabel 2 Meter (hier)
BenQ LED Monitor 24″ (hier)

ab 16 Uhr

Philips Fidelio Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 17 Uhr

Anker Astro 13000 mAh Akku (hier)
Hama KFZ-2-Fach-Verteiler (hier)
Trendnet 4-Port USB 3 Hub (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Waze: Community-Navi gibt versprochenes Update aus

waze-500Die Google-Tochter Waze hat das Wochenende zur Ausgabe der kürzlich angekündigten Design-Updates genutzt und bietet das Online-Navi mit integrierten Verkehrswarnungen jetzt in Version 4.0 an. Wie bislang lässt sich Waze weiterhin kostenlos nutzen, setzt aber einen personalisierten Account zum Einsatz der Verkehrswarnungen voraus. Diese informieren über Bauabschnitte, Blitzer, Staus und Straßensperrungen und machen Waze – […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbespot der Woche

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute günstiger: 10-fach USB-Ladegerät, Philips Hue und Kindle Paperwhite

500Heute könnt ihr ab 9 Uhr mal wieder einen Mehrfach-USB-Lader zum Sonderpreis erstehen. Das Anker PowerPort 10 mit seinen insgesamt 10 Usb-Anschlüssen und 60 Watt Gesamtleistung sollte auch in Großfamilien und WGs ausreichend Ladeanschlüsse in der Küche oder dem Flur bereitstellen. Regulär ist das Ladegerät zum Preis von 33 Euro erhältlich. Ab 9 Uhr geht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

42 KW 2015

Die ToDo-App Todoist gehört bei mir einfach zum Leben dazu. Ich wüsste gar nicht wie ich ohne die App mein Leben organisieren sollte. Da ich ein Fan von Todoist bin, nutze ich die Premium-Version, in der es ein paar nützliche Zusatzfunktionen gibt. Eben bin ich auf eine Aktion aufmerksam geworden, mit der du 6 Monate Todoist Premium kostenlos nutzen kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker 10-Port Ladegerät ab 9 Uhr im Amazon-Blitzangebot

Amazon hat heute ab 9 Uhr ein Ladegerät mit 10 Ports im Blitzangebot.

Das gut bekannte Problem: Zu viele Geräte, zu wenige Steckdosen. Das Anker PowerPort 10 löst die Steckdosen-Knappheit:

Anker PowerPort 10 hier kaufen

PowerPort 10 Bild

Anker ist für hochqualitative und praktische Lade-Gadgets bekannt und auch dieses hier ist keine Ausnahme. Ihr könnt bis zu 10 USB-Kabel gleichzeitig an dem Ladegerät anstecken und so bis zu 10 Geräte gleichzeitig laden.

Bis zu 10 Geräte gleichzeitig

Jeder Port kann bis zu 2,4A Strom ausgeben, was reicht, um selbst iPads bei voller Geschwindigkeit zu laden. Dank PowerIQ-Technologie wird jedem Gerät wie viel Strom zugeführt, wie es benötigt. Mit dem PowerPort wird ein 1,5 Meter langes Netzkabel mitgeliefert.

Die perfekte Stromzufuhr für alle

Normalerweise kostet das Gerät 32,99 Euro, doch ab 9 Uhr ist es im Amazon-Blitzangebot erhältlich, wodurch Ihr ein paar Euro sparen werdet. Weitere coole Blitzangebote findet Ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Sterne: Reduzierte Mac-App „Paste“ verwaltet die Zwischenablage

Habt ihr schon etwas länger ein Auge auf die Mac-App Paste geworfen? Heute ist sie deutlich günstiger zu haben.

paste mac

Mit vielen kleinen Tools kann man das Arbeiten so einfach wie nur möglich machen. Wer seine Inhalte und Daten in der Zwischenablage komfortabel verwalten möchte, kann heute zur reduzierten Mac-App Paste (Mac Store-Link) greifen. Der sonst bis zu 9,99 Euro teure Download kostet aktuell nur 1,99 Euro, ist 6,2 MB groß und wird mit fünf von fünf Sternen bewertet.

Paste nistet sich in der Mac-Menüzeile ein und fungiert ähnlich zu den von uns schon öfters empfohlenen Programmen Clips oder CopyLess. Alle kopierten Elemente, seien es Texte, Bilder, Links, Fotos und mehr, werden mit Paste archiviert. In den Einstellungen lässt sich festlegen, wie viele Elemente Paste maximal speichert. Jederzeit habt ihr somit Zugriff auf die in der Zwischenablage abgelegten Elemente, die sich mit einem Doppelklick wiederverwenden lassen.

Da es bei vielen Schnipseln auch unübersichtlich werden kann, haben die Entwickler eine Suche integriert. Ebenfalls lassen sich Elemente als „Plain Text“ speichern, so dass alle Formatierungen entfernt werden. Die Aufmachung von Paste kann sich wirklich sehen lassen, hier macht das Arbeiten mit der Zwischenablage wirklich Spaß.

Ebenfalls sehr praktisch: Ihr könnt in den Einstellungen Programme ausschließen, damit dort kopierte Elemente nicht in Paste hinterlegt werden – sinnvoll für Passwort-Manager und ähnliche Anwendungen. Auch wenn mir Paste vor allem optisch zusagt, habe ich erst vor kurzer Zeit von Clips zu CopyLess gewechselt, da Clips leider nicht mehr weiterentwickelt wird. Im Endeffekt hängt es vom persönlichen Geschmack ab, da die Programme alle sehr ähnliche Funktionen bieten.

Der Artikel 5 Sterne: Reduzierte Mac-App „Paste“ verwaltet die Zwischenablage erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Werbespots: So versuchen Microsoft & Co gegen Apple anzutreten [Sehenswert]

pc-spots

Das Image des klassischen „PCs“ hat in den letzten Jahren wahrscheinlich eher eingebüßt, als es sich verbessert hat. Erfolgreiche Kampagnen von Apple, wie „Mac vs. PC“ schafften es unteranderem den PC als langsam, unsicher und uncool in den Köpfe der Konsumenten einzubrennen. Das schlug sich mittlerweile auch auf die PC-Verkäufe nieder. Während der Verkauf von Mac weiterhin wächst (wenn auch nicht stark), gehen die PC Verkäufe zurück.

Das möchte „man“ nun ändern. Dell, HP, Intel und Lenovo haben sich zusammengeschlossen und die Kampagne „PC Does What?!“ gestartet. In kurzen 30-Sekunden Spots demonstrieren amüsant aufbereitete Clips, was PCs heutzutage alles tolles zu bieten haben.

Mir persönlich gefallen die Spots eigentlich gar nicht schlecht, auch wenn ich bezweifle, dass ich am Image nun drastisch etwas ändern wird. Aber was sagt ihr zu diesen Spots?

The post PC-Werbespots: So versuchen Microsoft & Co gegen Apple anzutreten [Sehenswert] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Preis für Deutschland enthüllt

Apple versprach uns auf seinem letzten Event im September, dass man das neue Apple TV im Oktober veröffentlichen werde. Langsam aber sicher gehen wir nun auf Ende Oktober zu und weder ein genauer Starttermin noch ein deutscher Preis wurden bisher kommuniziert. Glücklicherweise können wir Ihnen dank eines deutschen Händlers beide Daten nennen, auch wenn eine Bestätigung Apples immer noch aussteht. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Videos mit El Capitan aufs Apple TV streamen

Dieses i-mal-1 zeigt, wie Ihr mit El Capitan Videos aufs Apple TV streamt.

OS X 10.11 El Capitan verfügt über mehr Möglichkeiten beim Video-Streaming an andere Apple-Geräte via AirPlay. Ihr könnt von einem Mac mit El Capitan jetzt auch Videos an ein Apple TV der 3. Generation oder neuer direkt aus Safari streamen, ohne den Bildschirm zu spiegeln.

appletv_neu_foto

Das heißt, Ihr könnt ein YouTube-Video o.ä. vom Mac an Euren HD-Fernseher mit Apple TV streamen und könnt den Mac währenddessen problemlos weiter verwenden. Und so geht’s:

-> Stellt sicher, dass der Mac und der Apple TV mit demselben WLAN-Netzwerk verbunden sind
-> Öffnet auf dem Mac in Safari das Video, das Ihr streamen wollt und spielt es ab
-> Im Video-Fenster erscheint ein AirPlay-Icon. Klickt es an und im folgenden Menü auf „Apple TV“
-> Das Video wird nun auf dem Fernseher angezeigt, in Safari seht Ihr im Video-Fenster einen Hinweis auf das laufende AirPlay-Streaming

-> Über das AirPlay-Menü in Safari könnt Ihr das Streaming auch wieder stoppen

Genauso funktioniert es auch mit dem in OS X vorinstallierten QuickTime-Player. Auf diesem Weg könnt Ihr auch lokal gesicherte Videos streamen, ohne den Mac in der Zwischenzeit unbrauchbar zu machen.

AirPlay-Streaming ist CPU-sparender als Display Mirroring 

Der Vorteil dieser Vorgehensweise ist, dass das App-interne Streaming nicht nur intuitiver, sondern auch Prozessor-Leistung für andere Rechner-Aktivitäten einspart. Wollt Ihr zur Demonstration z.B. einer App in El Capitan dann aber doch den ganzen Display-Inhalt auf das Apple TV übertragen, hier ist auch dies kurz erklärt:

-> Sind der Mac und der Apple TV beide im WLAN, taucht in der Menüleiste ein AirPlay-Icon auf
-> Klickt darauf und im folgenden Menü Apple TV an
-> Der Bildschirminhalt wird auf den Fernseher übertragen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Czech Speak Board

Würden Sie gern wesentliche Ausdrücke wie „Danke“, „Die Rechnung bitte“, „Ich liebe dich“, „Auf Wiedersehen“ und vieles mehr in Tschechisch (Czech) aussprechen können? Dann ist das „Czech Speak Board“ die perfekte App für Sie!Diese innovative App bietet Ihnen eine hervorragende Auswahl der wichtigsten Sätze und Sie können die Übersetzung mit einer einfachen Berührung anhören. Wenn […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel arbeitet mit 1.000 Mitarbeiter an neuem iPhone 7-Chip

iPhone-6S

Es ist schwer zu glauben, aber Apple und Intel sollen mit dem nächsten iPhone noch näher zusammenwachsen. Laut neuesten Informationen arbeitet Intel an einem komplett neuen Chip, der sowohl den Prozessor als auch das LTE-Modul – welches von Intel kommt – beinhalten soll. So soll ein 1.000-köpfiges Team an der schnellen Umsetzung des neuen Chips arbeiten, da diese Technologie bereits mit dem iPhone 7 an den Start gehen soll. Durch die Zusammenlegung der verschiedenen Bestandteile erhofft sich Apple wieder eine deutliche Energieersparnis.

Intel könnte Gesamtchip anbieten
TSMC ist im Moment mit der Produktion der verschiedenen Chips von Apple beauftragt. Auch Samsung mischt hier ordentlich mit und man kann davon ausgehen, dass Apple dies in den nächsten Jahren ändern möchte. Sollte Intel wirklich einen sehr guten Chip herstellen, könnte der Konzern sogar die komplette Chip-Produktion für Apple übernehmen und damit wieder in das Smartphone-Business einsteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger jetzt mit 3D Touch Support und Spotlight-Suche

Zum Start in den Tag möchten wir euch kurz und knapp auf das letzte Update des Telegram Messengers hinweisen. Nachdem WhatsApp erst kürzlich gleich drei Updates veröffentlicht (hier, hier und dort) und unter anderem 3D Touch implementiert hat, legt der Telegram Messenger nacht. An dieser Stelle möchte wir keine Diskussion entfachen, welches der bessere Messenger ist. Vermutlich setzten die Meisten von euch mehere Messenger ein.

telegram293

Telegram 3.2.2 bringt 3D Touch Unterstützung

Zurück zu Telegram und zum kürzlich veröffentlichten Update Telegram Messenger 3.2.2. Die Entwickler haben ihrem Messenger ein paar Neuerungen spendiert. So unterstützt der Telegram Messenger fortan 3D Touch. Ihr könnt Quick Action nutzen und fest auf das App-Icon drücken. Dort stehen euch die Optionen „Suche“ und „Neue Nachricht“ zur Verfügung. Innerhalb der App könnt ihr 3D Touch und Peek nutzen, um die Vorschau auf Chatlisten zu erhalten.

Zudem erhaltet ihr die Integration der Spotlight-Suche (nur iOS 9), so dass ihr über Apples systemweite Suche auch die Telegram-App durchsuchen könnt. Per Quick-Share könnt ihr Kanäle schnell teilen und zudem gibt es Fehlerbehebungen.

Telegram Messenger 3.2.2 ist 34,8MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad sowie iPod touch vor. Auch die Apple Watch unterstützt Telegram bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2015/42 – Sky Gamblers – Air Supremacy

App der Woche – 2015/42:

Jede Woche bietet Apple im iOS Appstore eine Anwendung unter dem Motto «App der Woche» gratis zum Download an. Hin und wieder ist auch ein Spiel dabei. In der Kalenderwoche 42 handelt es sich hierbei mit «Sky Gamblers: Air Supremacy» um einen ganz besonderen Leckerbissen, den wir für euch testen möchten.

WP-Appbox: Sky Gamblers Air Supremacy (Kostenlos, App Store) →

Sky Gamblers – Air Supremacy

Sky Gamblers - Air Supremacy - App der Woche

Sky Gamblers – Air Supremacy – App der Woche

Im beliebten Simulationstitel vom Publisher Namco Bandai nehmen wir hinter dem Steuer eines Kampfjets Platz. Der Spielfokus liegt klar auf Action, nicht auf dem Simulationsaspekt – wer hier auf einen MS Flugsimulator Geschmacksrichtung Kampfjet hofft, wird also enttäuscht sein. Der Schwerpunkt in Richtung Action geht auf – und ist für einen iOS Titel sicher auch die richtige Entscheidung. Wer möchte an der Bushaltestelle eben mal 30 Minuten tüfteln, bis das Flugzeug letztlich endlich einmal abhebt? Im Kampagnen- oder Missionsmodus steuern wir unseren Jet größtenteils gegen feindliche Flugzeuge, von Zeit zu Zeit aber auch gegen Ziele am Boden oder auf dem Wasser. Im Laufe der Missionen schalten wir einige Flugzeuge frei. Mehr als 40 verschiedene Modelle sind verfügbar – ein enormer Umfang. Zusätzlich gibt es verschiedene Mehrspieler-Modi mit löblicher Umsetzung. Nebst dem üblichen Online Matchmaking kann man sogar gegen Spieler im lokalen (W)LAN antreten – ein Feature das wir uns bei anderen Spielen auch sehnlichst wünschen würden.

Sky Gamblers - Air Supremacy - App der Woche

Sky Gamblers – Air Supremacy – App der Woche

In Sachen Grafik und Steuerung kann «Air Supremacy» vollauf punkten. Der Titel funktioniert sowohl auf dem kleinen Bildschirm (iPod Touch), als auch auf dem großen Display (iPad) wirklich gut. Dank Airplay ist «Air Supremacy» auch auf dem Fernseher spielbar – und das ganz ohne neuen AppleTV. Ein kleiner Wermutstropfen: Die Sprachausgabe gibt es leider nur auf Englisch.

Noch ein kleiner Blick auf die Systemanforderungen: Der Download ist rund 800 MB groß, der Titel selbst erfordert mindestens iOS 7 und die App ist universal – also auf allen iOS Geräten spielbar.

Sky Gamblers - Air Supremacy - App der Woche

Sky Gamblers – Air Supremacy – App der Woche

Fazit

Selbst zum regulären Kaufpreis von EUR 0,99 – eine klare Kaufempfehlung. «Air Supremacy» bietet spannende Unterhaltung in luftigen Höhen. Die grafische Umsetzung kann sich sehen lassen, der Umfang liegt weit über dem Genreschnitt und gerade der Multiplayer-Modus sorgt für stundenlangen Spielspaß.

WP-Appbox: Sky Gamblers Air Supremacy (Kostenlos, App Store) →

The post 2015/42 – Sky Gamblers – Air Supremacy appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Rossmann

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Drogeriemarktkette Rossmann, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort erhält man dabei einen Rabatt von 20% auf sämtliche iTunes- und AppStore-Karten. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Freitag, den 23. Oktober 2015, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden.

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker PowerPort 10: Dickes Ladegerät mit zehn USB-Anschlüssen heute günstiger

Die soliden und vor allem günstigen Produkte von Anker kommen bei euch sehr gut an. Heute gibt es mal wieder ein Angebot.

Anker PowerPort 10

Der Zubehör-Hersteller Anker verkauft seine Produkte ausschließlich auf Amazon und macht das sehr erfolgreich. Insbesondere Akkus und Ladegeräten dürften einen großen Teil des Umsatzes ausmachen. Sehr beliebt sind die Ladegeräte, um mehrere iPhones, iPads und andere USB-Geräte gleichzeitig aufladen zu können. Falls euch fünf oder sechs Ports nicht ausreichen, bekommt ihr heute den Anker PowerPort 10 zu einem hoffentlich sehr guten Preis in den Amazon-Blitzangeboten.

  • Anker PowerPort 10 heute Vormittag im Angebot (Amazon-Link)

Aktuell kostet der Anker PowerPort 10 auf Amazon 32,99 Euro, ab 9:00 Uhr gibt es das praktische Ladegerät mit den vielen Anschlüssen in den Blitzangeboten auf jeden Fall ein bisschen günstiger. Falls ihr keine Prime-Kunden seid, könnt ihr erst ab 9:30 Uhr zuschlagen, bezahlt aber auf jeden Fall keine Versandkosten, auch wenn der Preis unter die so wichtige Marke von unter 29 Euro fällt.

Der Anker PowerPort 10 liefert bis zu 60 Watt und 12 Ampere. An einzelnen Ports liefert das Ladegerät bis zu 2,4 Ampere, womit sogar iPads in voller Geschwindigkeit geladen werden. Problematisch wird es lediglich, wenn man mehr als fünf iPads gleichzeitig aufladen möchte, denn dann kommt das Ladegerät an seine Grenzen.

Solltet ihr im Büro besonders viele Geräte gleichzeitig aufladen wollen oder sich eure Großfamilie immer über die letzten Steckplätze im zentralen Ladegerät streiten, ist der Anker PowerPort 10 die Lösung. Wie bei allen Produkten des Herstellers gibt es auch bei diesem Ladegerät 18 Monate Garantie. Das ist nicht gerade unwichtig, denn bei Anker gibt es immer wieder Beschwerden aufgrund von ausfallenden Ports. In diesen Fällen werden die Geräte zwar anstandslos ausgetauscht, etwas nervig ist das dennoch. Gewisse Abstriche scheint man aufgrund der geringen Preise aber einfach machen zu müssen.

Der Artikel Anker PowerPort 10: Dickes Ladegerät mit zehn USB-Anschlüssen heute günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipps: Rechnender Notizblock Soulver und Clipboard-Manager Paste

soulver-500Soulver, eine Kreuzung aus Textverarbeitung und Taschenrechner, lässt sich gerade für 1,99 Euro im Mac App Store laden. Ein Preis, den die normalerweise 12 Euro teure App mehr als wert ist. Die Beispielrechnung oben sagt eigentlich schon alles: Soulver ist ein digitaler Notizzettel, der euch das Rechnen abnimmt. Dies macht aber nicht bei einfachen Grundrechenaufgaben […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inoffizielle App bringt WhatsApp auf das iPad

WhatsApp könnte in diesem Jahr vielleicht schon eine Milliarde Nutzer zählen, wird aber gleichzeitig immer wieder kritisch diskutiert, wie unsere Wochenkollumne zeigt. Grund für die kontroversen Meinungen sind unter anderem die Sicherheitslücken, wie zuletzt in der alten WhatsApp-Web-Version, die den Messenger zum potenziellen Gefahrenüberträger macht.

Was neben den Sicherheitslücken auch oft ein Thema ist, ist die fehlende Kompatibilät auf anderen Geräten. So wirkt die Umsetzung auf dem PC halbherzig, auf dem iPad gibt es WhatsApp derzeit überhaupt nicht. Eine neue, inoffizielle Anwendung will das Problem nun beheben.

Messenger for iPad Whatsapp

Lädt man sich die knapp 13 Megabyte große App "Messenger For iPad" herunter, kann man nach dem Scannen des QR-Codes alle WhatsApp-Nachrichten des iPhones auch über sein Tablet lesen und verfassen. Die App befindet sich noch in der Anfangsphase und hat noch viel Verbesserungspotential, tut aber grundsätzlich erst einmal, was sie soll. Wichtig ist, dass das iPhone wie auch bei WhatsApp-Web mit dem Internet verbunden ist, da die Nachrichten nicht über das iPad und womöglich die eigene Nummer gesendet werden.

Ob die neue Anwendung etwaige Sicherheitslücken mit sich bringt, wissen wir nicht, denn eine offizielle WhatsApp-Version ist der Messenger nicht. Grundsätzlich ist der Download deshalb auf eigenes Risiko. 99 Cent kostet der Spaß.

WP-Appbox: Messenger for WhatsApp (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für myTaxi Neukunden: 30 Euro für die erste Fahrt geschenkt

Und schon wieder gibt es einen Taxi-Gutschein für myTaxi.

mytaxi 30 gutscheinmyTaxi ist weiterhin auf Kundenakquise. Bis zum 31. Oktober bietet der Taxi-Dienst nicht nur 50 Prozent Rabatt auf alle Flughafen-Fahrten, sondern lockt potentielle Kunden jetzt mit einem 30 Euro Gutschein für die erste Taxifahrt.

  • myTaxi im App Store (App Store-Link)
  • 30 Euro Gutschein für Neukunden: neukunde

Die gute Nachricht: 30 Euro sind echt viel. Die schlechte: Nur Neukunden können den Gutschein bis zum 31. Oktober einlösen. Hinterlegt dazu den Gutscheincode neukunde in eurem Kundenkonto. Um den Gutschein einzulösen, müsst ihr zwingend mit PayPal oder Kreditkarte bezahlen, und zwar direkt über die myTaxi-App. Das funktioniert kinderleicht und blitzschnell.

Einlösebedingungen: Der Code ist nur bei der ersten Bezahlung per App bis zum 31.10.2015 bei allen Taxifahrern, die Bezahlung per App akzeptieren in Deutschland gültig. Der Geltungsbereich ist ist in folgenden ausgewählten Regionen Deutschlands: Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Köln, Lübeck, Bremen, Osnabrück, Hannover, Rostock, Potsdam, Leipzig, Dresden, Düsseldorf, Bonn, Duisburg, Dortmund, Essen, Offenbach, Hanau, Darmstadt, Wiesbaden, Mainz, Nürnberg, Fürth, Erlangen. Der Gutscheinwert wird auf das vom Kunden bei der Registrierung angegebene Zahlkonto gutgeschrieben. Keine Barauszahlung möglich. Der Restwert verfällt. Es kann nur ein Gutschein pro Person eingelöst werden. Es kann nur ein Gutschein pro Fahrt in Deutschland eingelöst werden.

Wenn ihr schon Kunde seid, könnt ihr den neuen Gutschein natürlich auf dem Konto des Freunds, der Freundin, der Oma oder Co. einlösen. Des Weiteren sei noch einmal erwähnt, dass die Taxi-Fahrer den kompletten Betrag erhalten. Der Rabatt wird zu 100 Prozent von myTaxi getragen. Auch wenn es immer wieder Kritik an MyTaxi gibt, ist die Taxi-Bestellung per App die Zukunft. Alleine durch die Tatsache, dass man die Anfahrt des Taxis direkt auf dem Bildschirm verfolgen kann und so nicht unnötig lange an der Straße steht (möglicherweise im Regen), gibt es einen großen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Taxizentralen.

Der Artikel Für myTaxi Neukunden: 30 Euro für die erste Fahrt geschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Spektakuläres Drohnen-Video zeigt Fortschritt

Diverse YouTube-User dokumentieren regelmäßig den Fortschritt des neuen Apple Campus.

Das Drohnen-Video zeigt imposante Bilder des Bauwerks. Die Ringe rund um das „Raumschiff“ machen große Fortschritte und auch sonst wird überall fleißig gearbeitet. Interessant in diesem Video sind auch die Vergleiche zum Stand des letzten Jahres.

Apple Campus 2 Okt15

Ende 2016 sollen die Bauarbeiten für das Apple Campus 2 beendet sein. 13.000 Mitarbeiter sollen dann ihre umweltfreundlichen Büros unter Solardächern beziehen.

Campus mit Besucherterrasse

Apple Campus 2 bietet auch ein Auditorium mit 1000 Sitzplätzen und eine Besucherterrasse – falls Ihr einmal nach Cupertino kommen solltet, müsst Ihr dort unbedingt vorschauen.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Sky Gamblers Air Supremacy“ ist Apples Gratis-App der Woche

„Sky Gamblers Air Supremacy“ ist Apples Gratis-App der Woche

Sky Gamblers Air Supremacy (AppStore) ist Apples Gratis-App der Woche. Die Universal-App kostete zuletzt 99 Cent, die ihr komplett sparen könnt.

Allerdings sehen wir die Nominierung dieser Woche etwas zwiegespalten. Zum einen ist Sky Gamblers Air Supremacy (AppStore), auch wenn es laut AppStore erst im Juli 2015 auf den Markt gekommen ist, eigentlich bereits 3,5 Jahre alt. Denn es ist das Anfang 2012 von Bandai Namco veröffentlichte Sky Gamblers: Air Supremacy, das es nun nicht mehr im AppStore gibt und von Entwicklerstudio Atypical Games neu veröffentlicht wurde.
Sky Gamblers Air Supremacy iOS
Zum anderen kostete die Universal-App seit dem Release im Juli zunächst ebenfalls nichts, erst seit Mitte September sind 99 Cent angefallen, die ihr nun wieder sparen könnt. Auch wenn das ein kleiner, fader Beigeschmack ist, soll dies an der Qualität des eigentlichen Spieles nicht ändern. Das belegen auch die durchschnittlich 4 Sterne im AppStore.
Sky Gamblers Air Supremacy iPhone iPad
Sky Gamblers Air Supremacy (AppStore) ist eine Luftkampf-Simulation mit schöner Grafik, die Steuerung bedarf aber etwas Übung. Im Karriere-Modus warten 22 Missionen auf talentierte und erfahrene Kampfjet-Piloten. Außerdem könnt ihr im Online-Modus andere Spiele zu spannenden Luft-Gefechten herausfordern. Allerdings sind natürlich nicht gleich alle Missionen und Kampfjets freigeschaltet. Wer ungeduldig ist, kann dies per 99-Cent-IAP erledigen.

Sky Gamblers Air Supremacy Trailer

Der Beitrag „Sky Gamblers Air Supremacy“ ist Apples Gratis-App der Woche erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beijing Offline Map – City Metro Airport

Beijing Offline Map ist Ihre ultimative Beijing Travel Mate, offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Terminal Karte, bietet diese App Ihnen komfortable Reiseerlebnis. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in Beijing Bereich Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: Kein WiFi, kein 3G und KEINE Daten-Roaming benötigt. 100% Offline. Sparen Sie teure Roaming-Service-Gebühr, wenn Sie international reisen. Reiseplaner hilft Ihnen bei der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Woche 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten

500Auch diese Woche haben wir zum Start eine iTunes-Rabattaktion für euch. Bei Rossman gibt es 20 Prozent Preisnachlass auf die iTunes-Karten im Wert von 15, 25, 50 und 100 Euro. Die Aktion läuft bis Freitag, 23. Oktober. Bitte vergewissert euch vor dem Kauf, dass eure Filiale an der Aktion teilnimmt. Der Wert der Gutscheinkarten wird […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Rossmann schenkt 20 Prozent des Preises

Wenn euer iTunes Guthaben-Konto mal wieder Ebbe schlägt, kann in dieser Woche bei Rossmann nachgefüllt werden. Der Drogeriemarkt gibt 20 Prozent Preisnachlass auf iTunes-Karten in allen etablierten Größen.

Für eine 15 Euro iTunes-Karte zahlt ihr also nur 12 Euro, die 25 Euro iTunes-Karte kostet euch an der Kasse 20 Euro, 50 Euro Guthaben gibts schon für 40 Euro und bei 100 Euro werden nur 80 Euro wirklich fällig.

Das Angebot gilt bei Rossmann in dieser Woche vom 19. Oktober bis zum 23. Oktober. Das iTunes-Guthaben könnt ihr für Apps, Musik oder die Bezahlung von Apple Music und iCloud ausgeben.

Danke an alle Tippgeber!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleine große Idee: Der winzige Macintosh aus Lego

Große Idee im Kleinformat: Hier seht Ihr den Lego-Macintosh.


Im Forum „Lego Ideas“ (einer Art Klötzchen-Kickstarter) hat User Fbsarts den ersten Macintosh aus dem Jahr 1984 als Lego-Modell eingereicht.

Lego Macintosh

Der Dänen-Computer ist ein Traum für jeden Mac-Fan: Monitor, zwei Mainboards, Diskettenlaufwerk, Tastatur, Mouse – alles ist an seinem Platz. Die faszinierenden Bilder könnt Ihr hier sehen.

Rund 1.000 Unterstützer hat der Lego-Mac bereits gefunden. Ab 10.000 Stimmen muss Lego prüfen, ob sich ein vorgeschlagenes Projekt tatsächlich als Spielzeug realisieren lässt. Beim Mac könnte es zunächst einmal Probleme mit der Genehmigung von Apple geben. Aber vielleicht ist ja eine Kooperation denkbar…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orca Puzzles Für Kinder Puzzle Wunder Ausgabe

Genießen Sie diese spektakuläre Sammlung von Puzzles mit atemberaubenden Aufnahmen von Orcas, auch Killerwale genannt, in ihrer Mutter arktischen Lebensraum.Sorgfältig konzipierte spielbar für alle zu sein, Jigsaw Puzzles Wonder können Sie jedes Puzzle, indem Sie die Anzahl der Stücke, Hintergrund-Designs und die Auswahl Hinweis Optionen wie Stück umreißt und Hinter Sichtbarkeit anpassen.Optional Hinweise können Sie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Essential Guide to Entrepreneurship by Guy Kawasaki for $39

Launch a Booming Business with 56 lectures of Wisdom from Apple’s Former Chief Evangelist
Expires January 16, 2016 23:59 PST
Buy now and get 80% off

KEY FEATURES

This course should be required for all serious budding entrepreneurs. Dive into four hours of top-notch instruction from former Apple Chief Evangelist Guy Kawasaki, best known for his role spearheading marketing initiatives for the original 1984 Macintosh. Drawing upon 30 years of experience, Guy relays valuable insights on everything from refining your product idea to engaging your customers. Get inspired to get your startup off the ground and ensure it succeeds in a competitive business environment.
    Master entrepreneurship essentials w/ over 56 lectures & 4 hours of content Launch your product by incubating your ideas, crafting a business model & more Effectively pitch investors & ensure your business gets funded Optimize your fundraising strategy Build a strong team by learning to hire for the right people Accrue & engage followers on social media Get your business the exposure it needs

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Guy Kawasaki is the chief evangelist of Canva, an online graphic design tool, and executive fellow at the Haas School of Business (UC Berkeley). Formerly, he was an advisor to the Motorola business unit of Google and chief evangelist of Apple. He is also the author of The Art of Social Media, The Art of the Start, APE: Author, Publisher, Entrepreneur, Enchantment, and nine other books. Kawasaki has a BA from Stanford University and an MBA from UCLA, as well as an honorary doctorate from Babson College. For more details on the course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Premier Windows 10 Training: Lifetime License for $49

Beat the Learning Curve on Windows' Best OS Yet with 46+ Videos!
Expires November 18, 2015 23:59 PST
Buy now and get 50% off

KEY FEATURES

With over 46 high-def lectures and more than 5 hours of video—plus 10+ videos added each month—you’ll get the nitty gritty on the new features, options, and settings of the latest Windows operating system. Get lifetime access to tutorials, e-books, and an always-evolving source of updates as new features are released! Since this course is taught by one of the leading experts on Windows, troubleshooting problems and utilizing Cortana, the new virtual assistant, will become second nature in no time.
    Seamlessly navigate Windows 10 w/ high-definition instructional videos Read up on security tips & tricks w/ the Windows 10 Security eBook ($34.95 value) Learn w/ a leading expert in the Windows ecosystem Get introduced to Windows 10 w/ the included e-book, ($14.95 value) Refresh your skills anytime w/ lifetime access to introductory tutorials Receive annual access to additional tutorials to stay current on updates

COMPATIBILITY

    Internet required Windows 10 required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Windows10update.com is a website dedicated to bringing you the latest news, rumors, screenshots, videos, and goods from Microsoft’s Operation System. It’s run by Onuora Amobi, an accomplished entrepreneur and leader with exposure to multinational environments in addition to a verifiable history of upward career progression. In addition to an accomplished career in Enterprise IT, he has successfully transitioned into a leadership role in online marketing and entrepreneurship. He is the founder and CEO of Learn About The Web Inc., an online marketing company headquartered in Pasadena, California. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pagico 25% off today

Pagico

Pagico lets you store and manage all your tasks, notes, files, projects and contacts in one easy-to-use app. Keeping everything organized and on-track is easier than ever.

Interactive Flowcharts
Its revolutionary flowchart intuitively presents all your schedule data without being overwhelming, helping you to easily and visually stay on track. With the brand-new Stats view, you can actually see how productive you have been, making your job a little more satisfying to do.

Forecast and Daily Planning
Take a look at the Dashboard screen, and you'll have a clear sense of your upcoming schedule. Start your day from the Daily Planning section, which allows you to prioritize things for the current day, see all late or upcoming items, and reschedule items if necessary.

Manage files and notes along with tasks
Unlike other todo apps, Pagico manages notes and files as well! So you can create your action items, and drop in those related files. Making a road trip? Use the List feature to plan your stops, and drag in restaurant menus or visitor guides. Meeting a client? Import your design drafts right next to the design requirements.

Manage projects with powerful tagging support
With Pagico, you can easily manage all your projects and archive old stuff when necessary. Our innovative tag browser allows you to effortlessly navigate among your ocean of projects. Find any project with just a few clicks.

Manage your clients and cross-reference
Create contact profiles and manage contact-specific notes, tasks and even files (such as emails). Have a few clients connected to a project? You can easily create cross-link among them. In fact, Pagico allows you to cross-reference between anything: notes, tasks, files, projects and contacts!

Use Smart Collections to customize the way you see your data
Smart Collections are like smart playlists. Set one or more keywords, and it'll include everything (tasks, notes, projects and contacts) in it automatically. GTD users would probably set up a few smart collections, such as @errands and @office, while we usually have @bugs for bug tracking and @improvements for feature wish lists.

Sync data via the cloud
Via the built-in Workspaces feature, you can easily and selectively share projects/contacts data with your other computers, and iOS devices. If you work with a small team, then you can use the Workspace feature to easily sync data and collaborate with your team.

Cross-platform compatible
Pagico for Desktop is compatible with Mac OS X, Windows and Ubuntu. Do you have multiple personal computers? Simply install Pagico on all of them and set up a workspace to sync data among them. For more details on features and to see screenshots, please check out the Pagico for Desktop official webpage (http://www.pagico.com/).

Pagico Plus for iOS and Android (sold separately) is required to sync data with your mobile devices.



More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iResizer 50% off today

iResizer
iResizer lets you:
  • Fit entire photos on Instagram without cropping
  • Remove objects from photos
  • Change the spacing between main objects
  • Change image aspect ratio
  • Easy to get use & started
  • Completely non-technical

Scale an image without changing important visual content such as people, buildings, animals, etc. While normal resizing affects all pixels uniformly when scaling an image, iResizer resizing mostly affects pixels in areas that do not have important visual content.

iResizer lets you shrinking or enlarging images to improve a composition, fit a layout, or change the orientation.

iResizer is a handy way to resizing images non uniformly while preserving the key features of the picture. iResizer avoiding distortion of the important parts of the image. It also can be used to remove portion ot the image in a consistent way. For example, you can turn a landscape picture into a square picture and close up the space between people in a image if they are a long way apart. It also works in reverse and you can use it to make an photo larger.

You can mark important elements in the image using green marker, this technique is handy if you have areas of the image that you want to retain at the expense of other areas and it can also be used to protect people in the image. Also you can use red marker to select which features of the image should be discarded.



More information

You have less than 13 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Image Smith 47% off today

Image Smith

Batch format and convert images

Use Image Smith as a powerful batch image processing tool. With a variety of features you can easily scale, re-orient, re-colorize, convert, and flatten images. Image Smith can open most picture file types, and output in common industry standard formats like JPEG, GIF, PSD, TIFF, PNG, BMP, and more.

Create smaller, web-friendly copies

Use the pre-defined presets in Image Smith to scale or stretch images down to formats suitable for web banners, e-mailing photos, creating backups, and more! This is ideal for taking large photos from your camera (which are typically greater than five megabytes each these days!) and scaling and converting them down to a manageable size of only a few hundred kilobytes for easy image management.

Professional image manipulation

Many power-user features are also included: changing the color levels, applying a sepia effect, inverting, changing the contrast, auto-leveling, extracting image masks, and rotating by angle. You can also instantly preview the effect of each setting before processing the entire set.

Features:

  • Over 30 image size presets
  • Scale image widths and/or heights
  • Stretch image widths and/or heights
  • Output as JPEG, PNG, GIF, PSD, TIFF, and a variety of other formats
  • Preserve GIF animation
  • Change JPEG output quality
  • Rotate by 360 degrees
  • Flip image horizontally
  • Flip image vertically
  • Invert image
  • Change image hue, saturation, and brightness levels
  • Modify image contrast
  • Apply a Sepia effect
  • Automatic Leveling
  • Preview effect settings before processing
  • Strip or keep image transparency
  • Export image without mask
  • Export mask only


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steam Controller unter Mac OS X: Erster Eindruck online

Steam Controller unter Mac OS X: Erster Eindruck online auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Generell ist das Mac OS X nicht dafür bekannt, die erste Anlaufstelle für Spieler zu sein -eher im Gegenteil, diese greifen in den meisten Fällen zu einem Windows-PC oder einer aktuellen […]

Der Beitrag Steam Controller unter Mac OS X: Erster Eindruck online erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Video zeigt Spaceship!

Apple Campus 2: Video zeigt Spaceship! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Der Apple Campus 2, der seit März dieses Jahres in der Konstruktion befindlich ist, nimm immer konkretere Formen an und ist bereits jetzt in einem Zustand, der einen sehr guten […]

Der Beitrag Apple Campus 2: Video zeigt Spaceship! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Die Coopers: Schlimmer geht immer

Die Coopers: Schlimmer geht immer
Miguel Arteta

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 13,99 €

Genre: Comedy

Disneys 'Die Coopers: Schlimmer geht immer' erzählt von den Erlebnissen des elfjährigen Alexander (Ed Oxenbould) am mistigsten und furchtbarsten Tag seines jungen Lebens - ein Tag, der mit Kaugummi im Haar beginnt und bei dem eine Katastrophe auf die nächste folgt. Doch als Alexander seiner stets optimistischen Familie von den Missgeschicken seines entsetzlichen Tages erzählt, stößt er auf wenig Mitleid und beginnt sich zu fragen, ob alles Schlimme immer nur ihm zustößt. Doch bald merkt er, dass er nicht alleine ist, als Mutter (Jennifer Garner), Vater (Steve Carell), Bruder (Dylan Minnette) und Schwester (Kerris Dorsey) alle plötzlich ihren eigenen mistigen Tag durchleben. Jeder, der behauptet, es gibt keine schlechten Tage, hat einfach noch keinen erlebt.

© 2014 Disney Enterprises, Inc.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 20 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: