Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.378 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

312 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

9. Oktober 2015

Apple Pay: Ab 2016 bei Starbucks & KFC verfügbar

Apple Pay: Ab 2016 bei Starbucks & KFC verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In den USA, Kanada und Großbritannien steht Apple Pay bereits zur Verfügung, insbesondere in den USA erfreut sich die Methode zum mobilen Bezahlen einer hohen Beliebtheit. Kein Wunder, denn viele […]

Der Beitrag Apple Pay: Ab 2016 bei Starbucks & KFC verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elon Musk: Apple Car keine Gefahr für Tesla

Elon Musk: Apple Car keine Gefahr für Tesla auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Apple einen Ausflug in das Automobilsegment wagt, wird von vielen Augen mit Interesse gesehen, insbesondere ein potentieller Wettkampf zwischen Apple und Tesla wird als interessant eingeschätzt. Für Tesla-CEO Elon […]

Der Beitrag Elon Musk: Apple Car keine Gefahr für Tesla erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Harry-Potter-Romane als interaktive iBooks

Die bislang erfolgreichste literarische Serie der Welt, die Harry-Potter-Reihe wird ab 9. November 2015 als interaktive Buchreihe über Apples iBook Store zu erhalten sein. Alle sieben Romane der britischen Autorin J.K. Rowling enthalten in der so genannten Enhanced-Edition nicht nur den gesamten Text, sondern auch exklusive Animationen, Zeichnungen, interaktive Elemente und Anmerkungen der Autorin.

Aktuell kann man die Bücher in der deutschen Fassung vorbestellen. Von allen lässt schon...

Harry-Potter-Romane als interaktive iBooks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet deutschen YouTube-Kanal

Apple baut seine soziale Präsenz weiter aus und setzt ab sofort auch auf einen deutschen YouTube Kanal. In den letzten Wochen und Monate wurden bereits des öfteren klar, dass der iPhone-Hersteller neue „Kommunikationswege“ sucht, um mit Kunden und Interessierten in Kontakt zu treten.

youtube_apple_deutschland

Apple Deutschland startet eigenen YouTube Kanal

Einen US YouTube Kanal betreibt Apple bereits seit einigen Jahren. Nach und nach startet das Unternehmen weitere YouTube-Kanäle in unterschiedlichen Ländern. Den Anfang haben vor einigen Monaten Japan und Südkorea gemacht.

Nun geht es in den nächsten vier Länden weiter. Zum Wochenende startet Apple separate YouTube Kanäle in deutsch, französisch, spanisch und italienisch. Diese halten Apples Produktvideos, Werbespots oder sonstige Videos in der jeweils lokalisierten Fassung zur Ansicht bereit.

Nicht nur auf YouTube hat Apple sein soziales Engagement in den letzten Monaten erweitert. So hat das Unternehmen beispielsweise erst kürzlich einen neuen Twitter-Kanal für App Store Spiele gestartet oder Snapchat für einen Blick hinter die Kulissen von Beats 1 genutzt. (via @SetteBIT)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Problem in der Mail-App mit POP, Anhängen, Badge

Seit dem Start von iOS 9 klagen Nutzer über Probleme mit POP Email-Accounts.

Wir wissen nicht, ob Ihr auch dazu gehört – aber ein 22-seitiger Thread in Apples Forum deutet die Tragweite des Problems an. Das Problem besteht dann, wenn Mails mit Anhängen aufgerufen werden.

iOS 9

Als Fehlermeldung liest man dann zum Beispiel „Nachricht noch nicht vom Server geladen“, wenn man die Mail mit Anhang öffnen will. Es geht dabei um alte und neue Mails, berichtet MacRumors und zitiert Betroffene. Das Löschen und Neuaufsetzen eines Accounts soll nicht helfen.

Alternatives Mailprogramm probieren

Ein alternatives Mailprogramm aus dem App Store zu laden hingegen schon. Das aber ist wohl nicht der Sinn der Sache. Immerhin: Wer den WiFi-Button deaktiviert, kann zuvor runtergeladene Mails löschen und auf Anhänge zugreifen. Allerdings: Bilder sind nicht sichtbar.

Problem bei „Ungelesen“

Passend dazu: Immer noch werden vielen Usern, das entnehmen wir diversen Mails, im Badge (roter Kreis) des Mail-App-Icons, oftmals zuviele angebliche vorhandene Mails angezeigt. Auch unter „Ungelesen“ finden sich seltsame Zahlen. Oft hat man alles gelesen, aber unter „ungelesen“ findet sich dennoch eine Zahl angeblich nicht gelesener Mails. Auch bei uns ist das teilweise so.

Ob sich Apple der Thematik mit iOS 9.1 annimmt: Man weiß es nicht, hofft es aber natürlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlus 2: Freier Verkauf am 12. Oktober

OnePlus-2-Open-Sale-October-12th

Das OnePlus 2 ist ohne Frage ein tolles Smartphone. Auch wenn der Preis gegenüber dem Vorgänger angehoben wurde bietet es immer noch Premium-Features zum Mittelklasse Preis.

Leider lässt sich das Gerät nur mittels dem bekannten Invite System kaufen, was zu einer Warteliste von rund 3 Millionen Plätzen geführt hat.

Am Montag 12. Oktober sind aber für genau 60 Minuten die Tore des Onlineshops offen. Wer dann Glück hat kann ein OnePlus 2 Smartphone direkt kaufen. Die genau Zeit des freien Verkaufs ist:

October 12
Asia: 12:00-13:00 HKT | Europe: 12:00-13:00 CEST | North America: 12:00-1:00 pm PDT​

Erwartungsgemäss dürften die Server von OnePlus wieder völlig überlastet sein, aber probieren könnt ihr es ja mal. Werdet ihr zuschlagen ? (via OnePlus)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples YouTube Kanal jetzt auch auf Deutsch

Eine kleine Notiz am Abend: Apple hat heute seine Social Media Präsenz weiter ausgebaut: Auf YouTube gibt es jetzt gesonderte Kanäle auf Französisch, Italienisch, Spanisch und Deutsch

Alle Videos seit Ende 2014 lassen sich so in der jeweiligen Sprache über Googles Videoplattform abrufen. Schon vor ein paar Monaten hat Apple den gleichen Schritt in Japan und Südkorea gemacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hier gibt’s: 100 kompakte Video-Tipps zu iOS 9

falkmedia hat eine neue App mit Tipps und Tricks zu Apples mobilem Betriebssystem iOS 9 veröffentlicht. Die App enthält 100 anschauliche und leicht verständliche Videos, die die verschiedensten Funktionen und Fähigkeiten von iOS 9 erklären - ganz so, als ob ihr bester Freund Ihnen iOS 9 erklären würde. Alle Video-Tipps haben eine Länge zwischen 30 Sekunden und drei Minuten und sind von einem professionellen Sprecher gesprochen. Gleichzeitig können Sie jeden einzelnen Tipp auch nachlesen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lokalisiert seinen YouTube Kanal in Deutschland

Apple hat seinen hauseigenen YouTube-Kanal hierzulande jetzt lokalisiert.

Die Videos, die Apple dort zeigt, findet Ihr ab sofort mit deutschen Untertiteln und Beschreibungstexten vor. Darunter auch die Clips zum iPhone 6S oder der Apple Watch.

Apple youtube deutsch

Lokalisierte Channels gab es zuvor bereits in Südkorea und Japan. Laut einem Tweet von setteBIT sind neben Deutschland nun auch in Frankreich, Italien und Spanien entsprechende Kanal-Lokalisierungen vorgenommen worden. Hier ein deutsch lokalisiertes Beispiel:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowers & Wilkins liefert eine neue Version vom Zeppelin Lautsprecher

Der Hersteller Bowers & Wilkins, der auch unter dem Kürzel B&W bekannt ist, veröffentlichte nun ein Update vom bekannten Zeppelin Lautsprecher, der unter anderem auch Apples Standard AirPlay zur kabellosen Übertragung von Musik unterstützt. Das Update wird unter dem Namen Zeppelin Wireless von Bowers & Wilkins angeboten und verfügt über weitaus mehr Funktionen als die Vorgängerversion.

Zeppelin Wireless

Die Audiospezialisten von Bowers & Wilkins sorgen mit dem Zeppelin Wireless Lautsprecher nun nicht nur dafür, dass Nutzer mit dem Apple Standard AirPlay bequem Musik hören können, sondern auch per Bluetooth. Der B&W Zeppelin Wireless Speaker unterstützt dabei außerdem den Codec aptX, der einen noch besseren Klang garantieren soll. Führende Hersteller wie Sony, Samsung sowie Panasonic setzen bereits auf diesen Standard.

Der Zeppelin Lautsprecher ist auch für Spotify User interessant

Zu einer weiteren Neuerung zählt bei dem Bowers & Wilkins Zeppelin Wireless Lautsprecher auch die Option, dass Spotify Connect mit dem Speaker in Anspruch genommen werden kann. Das Design veränderte sich auf dem ersten Blick nicht. Allerdings wurden einige technische Komponenten im Vergleich zum Vorgänger ausgetauscht sowie ein neues Medienkonzept konzipiert.

Der neue Bowers & Wilkins Zeppelin Wireless Lautsprecher wird in diesem Monat auf den Markt kommen und zählt dann mit dem Preis von gut 700 Euro zu den Audiogeräten im Hochpreissegment.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testsieger: Telekom hat das schnellste Mobilfunknetz (laut Computerbild)

In den letzten Jahren hat die Deutsche Telekom a.k.a. T-Mobile zahlreiche Netztests für sich entscheiden können. Nicht ohne Grund bewirbt das Unternehmen das eigene Netz, als das „Beste Netz“. Erst vor wenigen Tagen wurde das Telekom Mobilfunknetz zum besten Mobilfunknetz im Auto gekürt. Dieses Mal steht die Telekom beim Test der Computerbild ganz oben auf dem Treppchen.

telekom_computer_bild_2015

Testsieger Telekom: schnellstes Mobilfunknetz

Die Zeitschrift Computerbild hat die vier deutschen Mobilfunknetze unter die Lupe genommen und die Empfangsqualität und das Tempo beim mobilen Internetsurfen untersucht. Als Testsieger geht die Deutsche Telekom hervor. Laut Computer Bild handelt es sich um den „größten Mobilfunktest Deutschlands“. Die Fachzeitschrift hat die Daten von über 78.000 Nutzern der Netztest-App ausgewertet.

Dabei konnte sich die Telekom das Gesamtergebnis „Gut“ verdienen, während die drei weiteren Anbieter die Note Befriedigend erhielten. Bei diesen wurde insbesondere die Anbindung auf dem Land bemängelt.

Besonders punkten konnte die Telekom mit dem LTE-Netz. In einigen Städten biete die Telekom ein „atemberaubendes Tempo“ (durchschnittlich 35,3 Megabit pro Sekunde/Mbps), so Computer Bild. Positiv hervorgehoben wurde, dass Kunden auch via UMTS mit sehr hohem Tempo (11,8 Mbps) surfen können. Insgesamt zogen die Experten auch bei Grundversorgung und Gesprächsqualität ein positives Fazit.

Den ausführlichen Test gibt es ab dem 10.Oktober in der neuen Computer Bild. Dann werden wir auch erfahren, inwiefern die Zeitschrift die Zusammenlegung des o2-Netzes und des E-Plus-Netzes im Rahmen der Übernahme bewertet hat.

Egal für welchen Anbieter ihr euch entscheidet, das iPhone 6S mit Vertrag erhaltet ihr sowohl bei der Telekom, o2 als auch Vodafone. Es muss immer der Einzelfall betrachtet werden. An welchen Orten halte ich mich am häufigsten auf und wie ist dort die Netzversorgung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Battle Decks: Neues strategisches Kampfspiel mit Kartendecks setzt aufs Freemium-Konzept

Echte Premium-Spiele, die mit Spielkarten absolviert werden, scheint es im App Store nicht zu geben. Auch Battle Decks wurde als Freemium-App veröffentlicht.

Battle Decks 1 Battle Decks 2 Battle Decks 3 Battle Decks 4

Die Publisher von Chillingo werfen mit Battle Decks (App Store-Link) ein neues strategisches Kartenspiel in den deutschen App Store, das kostenlos heruntergeladen werden kann und neben 162 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 8.0 oder neuer auf iPhone oder iPad verlangt. Bereits zum Start lässt sich das Kampfspiel auch in deutscher Sprache absolvieren.

Battle Decks wird von den Machern als „die nächste Generation strategischer Kartengefechte“ im App Store angepriesen und basiert auf einem Gameplay in einer 3D-Hexfeld-Arena, in der schlagkräftige Strategien gegen die Gegner mit Hilfe von Spielkarten entwickelt werden müssen, um den jeweiligen Kampf für sich entscheiden zu können.

Insgesamt gibt es in Battle Decks über 1.000 verschiedene Spielkarten zum Sammeln, die mit speziellen Eigenschaften ausgestattet sind und für spezifische Aktionen genutzt werden können. In rundenbasierten Kämpfen gegen echte Gegner in PvP-Duellen oder auch in täglichen Herausforderungen kann man dann sein taktisches Geschick beweisen und die Karten im wahrsten Sinne des Wortes ausspielen.

Kartenpackungen in Battle Decks für bis zu 44,99 Euro

Zu Beginn ist der Spieler mit einem kleinen Basispaket an Kartendecks ausgestattet, mit dem dann die ersten Kämpfe bestritten werden können. Neben verschiedenen Einheiten gibt es auch mächtige Waffenkarten, mit denen gegnerische Truppen und sogar ganze Hauptquartiere dem Erdboden gleich gemacht werden können. Über einfache Fingertipps werden zunächst die Karten ausgewählt und dann die entsprechenden Aktionen auf dem Spielfeld ausgeführt. Gewonnen hat der Spieler, der das Hauptquartier des Gegners zerstört hat.

Wie bei vielen anderen Freemium-Spielen auch verfügt Battle Decks über einige Mechanismen zur Monetarisierung. So können jede Menge Kartenpackungen in einem In-Game-Store erworben werden, aktuell zu Preisen von bis zu 22,99 Euro für ein Paket mit 40 Kartenpackungen beim ersten Kauf – danach wird für das größte Paket 44,99 Euro fällig. Diese Pakete enthalten oft besonders seltene oder ganz seltene Karten mit mächtigen Eigenschaften – und dienen somit dazu, in Kämpfen besonders gut dazustehen.

Ein fairer Wettbewerb wird durch diese Art des Kartenerwerbs daher nicht ermöglicht. Zwar gibt es eine Game Center-Anbindung in Battle Decks zum Teilen von Erfolgen, aber das Gameplay leidet unter starken Gegnern, die von In-App-Käufen Gebrauch gemacht haben. Wer zahlt, gewinnt, so lautet auch langfristig das Motto in Battle Decks.

Der Artikel Battle Decks: Neues strategisches Kampfspiel mit Kartendecks setzt aufs Freemium-Konzept erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic Dash 2: Sonic Boom

Der brandneue Nachfolger zu SEGAs erfolgreichem Endlos-Rennspiel SONIC DASH. Mit den Charakteren und der Welt von SONIC BOOM, der neuen TV-Serie. Gratis herunterladen!Neue und fantastische 3D-Welten, Herausforderungen und Funktionen. Spiele als Sonic the Hedgehog, Tails, Amy, Knuckles und Sonics neue Freundin Sticks. Packen wir‘s an!SONIC DASH 2 ENTHÄLT:– RENNE mit bis zu 3 Charakteren im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S im 4K Vergleich mit Nikon DSLR-Kamera

1

Es war nur eine Frage der Zeit bis sich findige Hardware-Tester mit dem Thema 4K beschäftigen werden. Dazu hat man die neue Kamera des iPhone 6S gegen eine Nikon D750 antreten lassen, die inzwischen rund 1.800 Euro kostet und anscheinend wirklich gute 4K-Videos machen soll. Wenn man sich das Foto oben ansieht, kann man jetzt schon ganz klar erkennen, dass ein iPhone deutlich schärfere Bilder macht als die Nikon 750 und das obwohl hier ein Preisunterschied von knapp 1.000 Euro dazwischen liegt.

Natürlich kann man jetzt behaupten, dass das iPhone eine feste Linse besitzt und keine Objektive möglich sind wie bei der DSLR Kamera. Dennoch sind wir der Meinung, dass Apple schon sehr nahe an eine Spiegelreflex-Kamera herankommt und diese auch bald überholen könnte. Sollte Apple in Zukunft auch noch hochwertig Objektive anbieten, könnte das iPhone für viele Filmemacher durchaus interessant werden. Als DSLR-Ersatz möchten wir das iPhone aber nicht hinstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger bekommt Apple Watch Support

Facebook Messenger

Der Facebook Messenger für iOS hat ein neues Update bekommen, welches eine native App für die Apple Watch liefert und Nachrichten ans Handgelenk bringt.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Facebook, Overcast und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Die Passwort-App LastPass wurde von LogMeIn übernommen, ist aber weiterhin wie gewohnt einsatzfähig:

LastPass Password Manager & Secure Digital Vault for Premium ... LastPass Password Manager & Secure Digital Vault for Premium ...
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 21 MB)

Die empfehlenswerte Podcast-App Overcast verzichtet nun auf In-App-Käufe. Ab sofort ist sie komplett kostenlos. Wer den Entwickler Marco Arment unterstützten will, kann in der App 99 Cent pro Monat spenden:

Overcast: Podcast Player
(85)
Gratis (universal, 4.3 MB)

Nach der Europa-Preiserhöhung verlangt Netflix nun auch in den USA einen Dollar pro Monat mehr für das beliebteste HD-Paket:

Netflix Netflix
(51)
Gratis (universal, 28 MB)

Facebook testet inzwischen ein neues Like-System mit mehr Emoji-Optionen:

mehr Details und ein Video hier

Facebook Facebook
(978)
Gratis (universal, 92 MB)

Facebook neues Like System

Die letzte Episode von „Tales from the Borderlands“ wird am 20. Oktober erscheinen – bis dahin könnt Ihr die aktuelle Store-Version natürlich weiterhin spielen:

Tales from the Borderlands Tales from the Borderlands
(6)
Gratis (universal, 805 MB)


Direktlink

iTopnews-App des Tages

Freunde der gepflegten Retro-Tanzmusik sollten sich den Arcade-Runner einmal ansehen:

HoPiKo HoPiKo
(2)
3,99 € (universal, 67 MB)

Neue Apps

Das beliebte Brettspiel steht nun auch als App im Store zur Verfügung:

Camel Up Camel Up
(3)
4,99 € (universal, 61 MB)

In diesem düsteren RPG erforscht Ihr in einem teuflischem Plot eine labyrinthische Form der Unterwelt:

Aya Aya
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 48 MB)

Betreibt eine Taverne und erkundet nebenher gefährliche Dungeons:

Soda Dungeon Soda Dungeon
(2)
Gratis (universal, 46 MB)

Erstellt Vektorgrafiken, indem Ihr die vielen Funktionen dieser Zeichen-App verwendet:

Graphic - vector illustration and design Graphic - vector illustration and design
Keine Bewertungen
2,99 € (iPhone, 17 MB)

Führt die Kugel durch die Level und lasst sie bitte nirgendwo herunterfallen:

Don Don't Fall
(3)
Gratis (universal, 11 MB)

Updates

Der Racer steht seit sieben Jahren im Store und erhält noch immer Updates, um mit aktuellen Systemen besser zu funktionieren:

Cube Runner Cube Runner
(2)
Gratis (universal, 11 MB)

Die Email-App bringt Unterstützung für 3D Touch und Spotlight-Suche:

Spark - Smart Email App for Work Spark - Smart Email App for Work
(1)
Gratis (iPhone, 49 MB)

Der Platformer arbeitet nun mit verbesserter Steuerung:

The Deer God The Deer God
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 105 MB)

Der Facebook Messenger läuft nach dem neuen Update auch auch der Apple Watch – wir hatten letzte Nacht bereits berichtet, wollten das wichtige Update aber auch hier noch mal kurz erwähnen:

Messenger Messenger
(55)
Gratis (universal, 76 MB)

Die hübsch gestaltete Wetter-App erhält Verbesserungen für iOS 9:

Yahoo Wetter Yahoo Wetter
(1)
Gratis (universal, 69 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnäppchen fürs iPhone 5 & 5s: Originales Apple Leder Case für 16,99 Euro

Vor einigen Tagen haben wir euch auf ein günstiges Angebot für die Besitzer eines neuen iPhones aufmerksam gemacht, heute ist die „alte“ Generation an der Reihe.

iPhone Leder Case

Ein iPhone wandert nicht einfach so in die Tonne, stattdessen wird es in der Familie weitergereicht oder zu einem guten Preis verkauft. Und so kann ich mir vorstellen, dass es auch in der appgefahren-Community zahlreiche Leser gibt, die in den vergangenen Tagen ein „neues“ iPhone 5 oder iPhone 5s erhalten haben. Diese Generation gehört noch lange nicht zum alten Eisen und ist für iOS 9 mehr als schnell genug. Bei vielen sind die beiden Modelle mit 4 Zoll Display aufgrund ihrer kompakten Größe ja besonders beliebt.

  • Apple iPhone 5(s) Leder Case für 16,99 Euro (zum Angebot)

Falls ihr ein solches iPhone euer Eigen nennt oder dem Besitzer eine kleine Überraschung machen wollt, lohnt sich ein Abstecher in den Webshop von Orimo. Der Technik-Händler verkauft dort das originale Apple Leder Case in sechs verschiedenen Farben für nur 16,99 Euro. Selbst für den Versand und einen möglichen Rückversand fallen keine Kosten an.

In insgesamt sechs Farben erhältlich – auch in Rot

Zur Schutzhülle selbst müssen wir an dieser Stelle wohl nicht mehr viel sagen. Das Apple Leder Case sitzt wie eine zweite Haut und ist perfekt auf das iPhone zugeschnitten. Das verwendete Leder hat eine wirklich gute Qualität und ist aus meiner Sicht vom Gefühl her nicht mit den günstigen Silikon-Hüllen von Apple zu vergleichen – da liegen Welten zwischen. Auf der anderen Seite muss man damit leben, dass sich das Material mit der Zeit ein wenig verfärbt, gerade bei den hellen Farben fällt das auf – aber es handelt sich halt auch um ein Naturprodukt.

Mit Orimo, einem mir bisher nicht näher bekannten Blog, hat unsere befreundete Schnäppchen-Seite Dealbunny in der Vergangenheit bereits gute Erfahrungen gemacht. Nun ist der Anbieter auf uns zugekommen und hat gefragt, ob spezielle Apple-Deals nicht auch etwas für uns wären – wenn der Preis stimmt, so wie beim Apple Leder Case für das iPhone 5 und iPhone 5s, ist das selbstverständlich der Fall.

Die Frage nach dem guten Preis und der Herkunft der Ware konnte man uns übrigens verraten. Denn immerhin hat die Schutzhülle bei Apple noch 39 Euro gekostet. „Die Hüllen, die wir anbieten, wurden ursprünglich für den australischen und asiatischen Markt produziert. Das Leder Case unterscheidet sich abgesehen von der Verpackung aber nicht vom deutschen Modell. Die Ware bekommen wir auch nicht aus dem Ausland, sondern ausschließlich über Deutsche Distributoren“, teilte man uns auf Anfrage mit. Da mit PayPal bezahlt werden kann, ist das Risiko für euch zudem absolut überschaubar.

Der Artikel Schnäppchen fürs iPhone 5 & 5s: Originales Apple Leder Case für 16,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 41/15

Die Kollegen von TouchArcade haben in den vergangenen Wochen interessante oder besser gesagt eher beunruhigende Beobachtungen im AppStore gemacht. Nachdem der grafiklastige Mystik-Knaller Bioshock bereits vor einiger Zeit spurlos aus dem AppStore verschwunden ist, hat inzwischen diverse weitere Premium-Titel ein ähnliches Schicksal ereilt. Während es an und für sich kein unüblicher Vorgang ist das dies geschieht, ist ein weiteres Phänomen weitaus ärgerlicher. Die verschwundenen Titel finden sich nämlich auch nicht mehr in der Einkaufs-Historie von Nutzern, die diese in der Vergangenheit für zum Teil teures Geld erworben hatten. Hierdurch lassen sich die Spiele beispielsweise beim Neuaufsetzen eines iPhones nicht mehr erneut aus dem AppStore herunterladen. Um dem künftig Vorzubeugen, lohnt es sich, die Apps zusätzlich am heimischen Mac oder Windows-PC in iTunes zu laden und sie dort quasi als Offline-Sicherung zu behalten. Betroffen sind offenbar diverse namhafte Spielehersteller wie unter anderem EA, Capcom oder Telltale. Zumindest letztgenannter Anbieter hat immerhin angekündigt, dass seine Titel lediglich aktualisiert werden und anschließend in den Store zurückkehren sollen. Auch Apple ist bereits aktiv geworden und die History für einige User wieder hergestellt. Laut iTunes AGB hat man allerdings ohnehin keinen Anspruch auf eine dauerhafte Verfügbarkeit von Apps - extrem ärgerlich ist der Vorgang für betroffene Nutzer dennoch. Und damit nun viel Spaß mit den (hoffentlich noch vorhandenen) AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Cookie Cookie
Besucht man dieser Tage eine Webseite, wird man eigentlich überall (ja, auch bei mir) von einer Einblendung zum Thema Cookies heimgesucht. Der Grund hierfür ist eine Verordnung der EU, wonach diese Hinweise auf Webseiten, auf denen Cookies verwendeten werden, zwingend angezeigt und vom Besucher aktiv weggeklickt werden müssen. Während die meisten Betreiber bemüht sind, diese Hinweise möglichst dezent einzublenden, können sie dennoch gehörig nerven. Vor allem auf mobilen Endgeräten, auf denen der Platz auf dem Display ohnehin schon begrenzt ist. Daher hat sich ein findiger Entwickler nun die neuen Möglichkeiten der Contentblocker unter iOS 9 zunutze gemacht und mit Cookie Cookie einen solchen Blocker entwickelt, der speziell die Hinweise auf die Cookie-Verwendung entfernt. Hierzu muss die App eigentlich nur einmal geöffnet werden. Anschließend geht man in die iPhone-Einstellungen und gestattet ihr, als Contentblocker aktiv zu werden. Nur zum Verständnis: Cookie Cookie blockt lediglich den Cookie-Hinweis. Möchte man die Cookies selbst deaktivieren, tut man dies unter "Einstellungen > Safari > Cookies blockieren".

Download
€ 0,99


Speedafari
Wo wir gerade beim kreativen Einsatz von Contentblockern unter iOS 9 sind, machen wir dort auch direkt weiter. Speedafari hat sich auf die Fahne geschrieben, das mobile Surfen mit Safari zu beschleunigen, was vor allem in langsamen Mobilfunknetzen und WLANs hilfreich ist. Inhaltlich gibt es in der App nicht viel zu sehen, sie setzt stattdessen beinahe ausschließlich auf ihre Verwendung als Widget. Hier kann Speedafari bei schlechter Netzabdeckung oder zur Reduzierung des Datenverbrauchs beim mobilen Surfen mit einem einfachen Tap aktiviert werden und hier hat man auch die Wahl zwischen den Filteroptionen Low, Medium und High. Je nach Einstellung werden dann Werbung und Tracking-Scripte (Low), bzw. Werbung, Tracking-Scripte und Schriftarten (Medium) oder alles außer HTML (High) herausgefiltert. Dies führt zwar dazu, dass die Webseiten außer Text nichts mehr anzeigen, dafür aber verdammt schnell aufgebaut werden.


Download
€ 1,99


Infuse Pro
Die meisten Anwender werden vermutlich mit der vorinstallierten Videos-App auf dem iOS-Gerät auskommen, wenn es um das Anschauen von Filmen geht. Allerdings benötigt diese App die Videos eben in einem bestimmten Format, damit sie wiedergegeben werden können. Im Zweifel erfordert dies also eine entsprechende Konvertierung vor der Synchronisation mit dem Gerät. Als Alternative drängt sich Infuse Pro auf, welches zwar einen auf den ersten Blick stolzen Preis aufweist, allerdings auch mit jeder Menge Funktionen punkten kann. So werden aktuell beispielsweise insgesamt 14 verschiedene Videoformate inklusive der Audiostandards Dolby Digital Plus, DTS und DTS-HD unterstützt, was so ziemlich alles abdecken sollte, was man in Sachen Videos so auf dem iOS-Gerät wiedergeben möchte. Dabei müssen die abzuspielenden Dateien nicht einmal lokal auf dem iOS-Gerät abgelegt sein, auch ein Streamen aus verschiedenen Quellen ist möglich. A propos, in anderer Richtung erlaubt Infuse Pro auch das AirPlay-Streaming auf ein Apple TV. Das in dieser Woche ausgegebene Update auf Version 3 hebt die App nun wieder auf den Radar und damit in die AppStore Perlen. Neu ist dabei unter anderem die Unterstützung von Dolby DTS (HD), sowie ein grundlegend überarbeitetes Design. Wer also noch auf der Suche nach einer alternativen Video-App mit großem Funktionsumfang ist, wird hier in jedem Fall fündig.

Download
€ 9,99


Der Marsianer
Inzwischen ist es guter Brauch, dass groß angekündigte Blockbuster-Filme von einem iOS-Spiel flankiert werden. So auch beim neuen Ridley Scott Kracher "The Martian" mit Jason Bour... äh... Matt Damon in der Hauptrolle. Doch nicht nur der Bezug zum Film macht eine Erwähnung des Spiels an dieser Stelle wert. Im Großen und Ganzen handelt es sich um ein textbasiertes Adventure, bei dem man in die Rolle eines NASA-Mitarbeiters schlüpft, der der einzige Kontakt des auf dem Mars gestrandeten Astronauten Mark Watney ist. Seine einzige Aufgabe besteht darin, den Kontakt zu Mark zu halten und ihn irgendwie wohlbehalten zur Erde zurück zu bringen. Hierzu kommuniziert man in Echtzeit mit dem Astronauten über das Ares III Messaging-System. Dabei gibt es immer wieder kniffelige Entscheidungen zu treffen, die über den weiteren Verlauf des Spiels bestimmen. Quasi nebenbei gilt es zudem, auf Marks Vitalzeichen zu achten und diese in die Entscheidungen mit einzubeziehen. Dies kann wahlweise auch über die Apple Watch geschehen, was diese sinnvoll und gut umgesetzt mit ins Spiel einbezieht. Endlich mal ein wirklich gut umgesetztes Spiel zu einem Filmstart.



YouTube Direktlink

Download
 € 2,99


Mori
IJa, es gibt sie tatsächlich hin und wieder noch, die wirklich innivativen, mit einem neuen Spielkonzept ausgestatteten Reatkionsspiele im AppStore. Mori ist das beste Beispiel dafür. Hier dreht sich alles um die Zeit. Auf einem virtuellen Ziffernblatt bewegt man dabei die Zeiger einer Uhr. Die Anzahl der Umdrehungen beeinflusst dabei den eigenen Highscore. Dreht man sich im Uhrzeigersinn, werden die Punkte mehr, dreht man sich gegen den Uhrzeigersinn, werden sie weniger. Fertig. Nee, nicht ganz. Den begrenzenden und herausfordernden Faktor bilden nämlich auf einen herabregnende Kugeln, denen man tunlichst aus dem Weg gehen sollte, da das Spiel sonst vorbei ist. Um ihnen auszuweichen, ist es dann aber eben auch hin und wieder notwendig, sich gegen den Uhrzeigersinn zu drehen. Dabei haben einige Kugeln auch bestimmte Eigenschaften und bewegen sich beispielsweise nur dann, wenn man sich selber auch bewegt. Selbstverständlich wird das ganze Unterfangen mit der Zeit immer hektischer und damit auch herausfordernder. Der passende Soundtrack und fetzige Grafiken runden den guten Gesamteindruck ab.



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


Fantastical 2
Wenn es um Alternativen zu Apples vorinstallierter Kalender-App geht, gehört Fantastical bei vielen Nutzern zur ersten Wahl. Inzwischen in Version 2 erhältlich, stehen auch eine Mac-Version (€ 39,99 im Mac AppStore) und eine für das iPad (€ 9,99 im AppStore) im AppStore bereit und punkten mit interessanten und innovativen Funktionen. In dieser Woche nun wurde die vielleicht beste Kalender-App auf dem Markt erneut mit einem Update versehen, welches neben einer nativen Complication für die Apple Watch auch auf dem iPhone neue Funktionen mitbringt, so dass ich an dieser Stelle noch einmal auf die wirklich guten Apps eingehen möchte. Fantastical ist sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad an sämtliche aktuellen iOS-Funktionen angepasst. So enthält es unter anderem auch ein Widget für das Notification Center, was einem einen schnellen Überblick über die anstehenden Termine liefert. Auf der Apple Watch präsentiert sich Fantastical mit Erinnerungen an anstehende Termine. Dank Unterstützung von 3D Touch sind nun auch Quick Actions direkt vom Icon auf dem Homescreen aus möglich. Eines der markantesten Merkmale von Fantastical ist die umgangssprachliche (Sprach-)Eingabe von Terminen, die dann in entsprechende Ereignisse umgesetzt wird. Alternativ dazu installiert die neueste Version von Fantastical nun eine weitere Form der Termineingabe, die sich in Form einer System-Erweiterung manifestiert, mit der die Erstellung neuer Termine auch aus anderen Apps heraus möglich ist. Kleine aber umso feinere Verbesserungen, die Fantastical immer wieder von der Masse der alternativen Kalender-Apps abheben.

Download
€ 4,99


Camel Up
Immer mehr klassische Brettspiele finden inzwischen den Weg auf das iPhone und das iPad. Da warf natürlich das preisgekrönte "Spiel des Jahres 2014" nicht fehlen. Und so steht seit dieser Woche auch Camel Up als Universal-App zum Download bereit. Dabei wird die Hintergrundgeschichte des Spiels natürlich komplett aus dem Original übernommen. Als Mitglieder der ägyptischen Oberschicht kommen die Spieler in der Wüste zusammen, um durch geschicktes Wetten auf Kamelrennen mehr Geld als die anderen zu verdienen. Dabei kann man entweder alleine in drei Schwierigkeitsstufen gegen die Computergegner antreten, oder aber direkt am Gerät mit bis zu sieben weiteren Spielern zocken. Auch eine Mischvariante aus Computer- und realen Gegnern ist dabei möglich. Für welche Form auch immer man sich entscheidet, spielen für den Erfolg nicht nur Glück, sondern auch ein gutes Timing und die Fähigkeit, die Dynamik der Rennen zu lesen eine wichtige Rolle. Tolle Umsetzung eines Spiels mit und um Kamela. Man könnte also meinen, ich liege mit meinem Kamelrechner (€ 0,99 im AppStore) voll im Trend...



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Assembly
Zugegeben, das iPhone hat sich bislang nicht unbedingt als wirkliches Kreativtool hervorgetan. Und auch auf dem iPad bin ich eher Konsument, als dass ich irgendwelche kreativen Dinge darauf entwerfen würde. Ob dies nun an mir liegt oder an fehlenden Apps hierfür, ist dabei nicht abschließend geklärt. Fakt ist aber, dass letzteres Argument ab sofort nicht mehr zieht. Schuld sind hieran die Entwickler von Pixite, die mit Tangent (€ 1,99 im ApStore) bereits eine weitere exzellente Grafik-App im AppStore haben. Mit Assembly setzen sie nun noch einen drauf. Wie es der Name schon andeutet, enthält die App jede Menge vorgefertigte Formen, die sich miteinander kombinieren und daraus dann Grafiken erstellen lassen - ganz ohne selber zeichnen zu müssen. Stattdessen werden die Formen ganz einach gedreht, gezoomt und eingefärbt, bis einem das Werk gefällt. Hilfslinien helfen einem dabei, die Elemente richtig auf dem Bildschirm zu platzieren. Darüber hinaus können mehrere Elemente auch gruppiert und anschließend als ein Objekt behandelt werden. Als Ergebnis erhält man eine Vektorgrafik, die dadurch ohne Qualitätsverlust beliebig skaliert werden kann. Sollte man weitere Formen benötigen, können diese per In-App Purchase nachgeordert werden. Die fertigen Werke lassen sich dann im JPG-, PNG- oder SVG-Format exportieren. Auf dem iPhone oder iPad kreativ zu sein, war noch nie so einfach. Großartig!

Download
€ 2,99


Kostenlose Apps

Sonic Dash 2
Ja, Sonic ist wieder da. Segas Maskottchen und Aushängeschild ist einfach nicht kautt zu kriegen. In der Fortsetzung des Endlos-Runners schickt Sega ihn erneut auf sein Parade-Terrain, nämlich das möglichst schnelle laufen. Bei Sonic Dash 2 handelt es sich nämlich wie zu erwarten, erneut um einen weiteren Vertreter des momentan äußerst populären Genre der Endless Runner. In der Hauptrolle befindet sich also Sonic, was das Spiel von Natur aus zu einem Hochgeschwindigkeits-Spektakel und damit zum Einstieg auch einigermaßen schwierig macht. Geradeaus rennt Sonic von alleine, seitliche (Ausweich-)Bewegungen werden per Wisch-Geste ausgelöst. Mit Sonics Einroll-Taktik, dem Dash, können Hindernisse, denen man für gewöhnlich ausweichen muss, auch einfach kurzerhand zerstört werden. Ebenfalls in Sonic-Tradition wollen auf dem Weg durch die 3D-Landschaften noch möglichst viele Ringe eingesammelt werden, die anschließend in diverse Power-Ups investiert werden können. Wirklich nett ist jedoch die Anbindung der Apple Watch. Treibt man mit dieser nämlich Sport, kann man über selbst zurückgelegte Laufstrecken verschiedene Inhalte im Spiel frei. Bewegungslegatheniker können hier auch per In-App Purchase nachhelfen. Für Fans von Sonic oder Endless Runnern sicherlich ein Pflicht-Download.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


YouTube
Man hat irgendwie das Gefühl, dass sich jede Woche eine neue Google-App in den AppStore Perlen befindet. In dieser Woche ist es die frisch aktualisierte YouTube-App, die aus meiner Sicht ohnehin auf jedes iOS-Gerät gehört. In ihrer neuesten Version präsentiert sich das Videoportal nun in einem an Googles hauseigenes Material Design angelehnten Optik. Neu ist zudem die Unterteilung der App in die drei Bereiche Start, Abo und Konto, zwischen denen auch per Wischgeste gewechselt werden kann. Darüber hinaus hat Google seiner App neue In-App-Bearbeitungstools spendiert, mit denen man nun auch unterwegs Videos erstellen und nachbearbeiten kann. Mit der Umstellung auf das neue Design der YouTube App dürfte Google seinen Updatereigen für iOS-Apps dann nun aber auch abgeschlossen haben.

Download
kostenlos


Facebook Messenger
Während es von WhatsApp bislang nur eine Absichtserklärung gibt, ist der Konkurrent aus dem eigenen Haus, der Facebook Messenger schon einen Schritt weiter. Das letzte Update der ausgelagerten Nachrichtenfunktion des sozialen Netzwerks bringt diese nun auch auf die Apple Watch. Dadurch hat man nun auch vom Handgelenk aus Zugriff auf aktuelle Chats kann Antworten als Text, Audio oder Smiley versenden. Hierfür stehen auch diverse vorgefertigte Standard-Antworten zur Verfügung, die in den Einstellungen der iPhone-App angepasst werden können. Neben den Neuerungen im Zusammenhang mit der Apple Watch wurden auch neue Funktionen von iOS 9 umgesetzt. So lassen sich Messenger-Kontakte und Unterhaltungen nun auch über die Spotlight-Suche finden und der Splitscreen-Modus auf dem iPad unterstützt.

Download
kostenlos


Adobe Lightroom
Bereits seit einiger Zeit kann Adobes Lightroom-App sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad (kostenlos im AppStore) kostenlos geladen werden. Allerdings war für die Nutzung dann zwingend ein Account in Adobes Creative Cloud erforderlich. Diese Einschränkung gehört nun der Vergangenheit an und Adobe hat die Grundfunktionen der App auf beiden Geräten zur kostenlosen Nutzung freigegeben. Dem einen oder anderen dürfte Lightroom bereits vom Mac oder PC bekannt sein. Auf den mobilen Geräten stammen die zu bearbeitenden Fotos direkt aus der Fotos-App oder werden alternativ über die Mac/PC-Version von Lightroom importiert. Dabei werden sogar RAW-Formate von einer DSLR-Kamera unterstützt. Diese werden jedoch vor dem Import in kleinere Dateien umgerechnet, um nicht zu viel Speicherplatz auf dem iPhone, bzw. iPad zu belegen. Die enthaltenen Bildinformationen bleiben jedoch erhalten, so dass die Bilder inkl. der auf dem iPad vorgenommenen Bearbeitungen anschließend am Rechner nach wie vor verlustfrei sind. Das Einsatzszenario sieht Adobe dahingehend, dass bestehende Projekte unterwegs weiterbearbeitet werden können. Hierfür stehen diverse Tools und Vorgaben zur Verfügung, die man bereits von der Desktop-Version kennt. Damit wird die Bildbearbeitung mit diversen mächtigen Tools nun auch unterwegs kostenlos möglich.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RUMlogNG

RUMlogNG ist ein Amateurfunk Logbuch Programm, welches speziell auf die Bedürfnisse des Kurzwellen DXers zugeschnitten ist. Etwas eingeschränkt, lassen aber Verbindungen bis zum 1,2 cm Band loggen. RUMlogNG unterstützt mehrere Logbücher mit unlimitierter QSO Anzahl. Für die DXCC Entity Erkennung werden die zuverlässigen Daten von Clublog genutzt.Für den Nutzer stehen vier frei definierbare Logbuchfelder zur […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Fotomediathek übertragen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Fotosmediatheken übertragen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DVDs am Mac rippen: Das sind die besten Handbrake-Einstellungen

dvdNach einer ausgedehnten, DVD-freien Phase, haben wir am vergangenen Wochenende mal wieder zum externen Superdrive für das MacBook Air greifen müssen. Den Streaming-Diensten und gut gefüllten Online-Videotheken zum trotzt, gibt es immer noch zahlreichen Filme und Serien, die nur auf den wenig komfortablen Silberscheiben ausgeliefert werden und im Fall von Jordskott sogar von Amazon UK geordert werden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Steve Jobs" in USA angelaufen; erste vollständige Szene auf YouTube

Kurz vor der Vorstellung des NeXT-Computers konfrontiert Steve Wozniak seinen Freund und Partner Steve Jobs. „Andauernd höre ich, Steve Jobs sei ein Genie. Aber was tust du schon?“ „Ich leite das Orchester!“ Diese Szene setzte Universal Pictures heute in seinen YouTube-Kanal, begleitet von fünf weiteren Videos rund um den Film „Steve Jobs“ . Heute läuft der Streifen erstmals in US-amerikanische...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S ohne SIM-Lock jetzt in den USA verfügbar

Das iPhone 6S und iPhone 6S Plus können ab sofort in den USA über den Apple Online Store ohne Vertragsbindung und ohne SIM-Lock gekauft werden. Dies stellt eine neue Option zu den bisherigen Möglichkeiten dar. Bisher konnte das iPhone 6S nur in Verbindung mit einem Vertrag von AT&T, Sprint, T-Mobile USA und Verizon bei Apple gekauft werden.

iphone6s_sim_free_us

iPhone 6S ohne SIM-Lock in den USA kaufen

Ab sofort bietet Apple über den US Apple Online Store eine weitere Möglichkeit an, so Macrumors. Eine Option, die in Deutschland seit Jahren an der Tagesordnung ist (iPhone ohne Vertragsbindung kaufen), startet beim iPhone 6S nun auch in den USA. Apple beschreibt das Ganze au seiner Webseite wie folgt

The SIM-free iPhone comes without a wireless contract commitment or carrier financing. It doesn’t come with a nano-SIM card for iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus, or iPhone 5s. And because it’s unlocked, it isn’t tied to one carrier, so you can get a nano-SIM from any supported carrier worldwide, such as AT&T, T-Mobile, Verizon, or Sprint in the United States.

Apple erklärt, dass Simkarten-freie iPhone ohne Vertragsbindung oder Finanzierung über einen Mobilfunkprovider angeboten wird. Eine nano-SIM Karte für ein iPhone 6s, iPhone 6s Plus, iPhone 6, iPhone 6 Plus oder iPhone 5s liegt nicht bei. Da es sich um ein unlocked bzw. SIM-Lock freies Gerät handelt, ist diese nicht an einen Mobilfunkanbieter gebunden, so dass ihr eine nano-SIM von jedem kompatiblem Anbieter weltweit nutzen könnt, so z.B. von AT&T, T-Mobile, Verizon oder Sprint in den USA.

Wie es scheint, gilt diese Option zunächst nur für den Online Store in den USA. Ab wann der vertragsfreie Verkauf in den Retail Stores beginnt, ist derzeit nicht bekannt. Hierzulande könnt ihr das iPhone 6S mit Vertrag bei der Telekom, Vodafone und o2 kaufen. Darüberhinaus bietet sich die Option, zum iPhone 6S ohne Vertrag direkt bei Apple zu greifen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Assembly: Praktisches App-Tool für Grafiken und Logos

Mit der App Assembly erstellt Ihr in einfachen Schritten eigene Logos und mehr.

Die neue App der Tangent-Entwickler ist universal, bietet viele praktische Tools, mit denen es einfach ist, ein eigenes Logo oder Grafiken zu gestalten. Als Basis dafür stehen verschiedenste Formen zur Verfügung. Diese wählt Ihr aus, dreht und skaliert sie, bis sie die richtige Größe haben.

Farbauswahl und Hilfslinien

Selbstverständlich könnt Ihr sie auch in einer beliebigen Farbe gestalten. Automatisch angezeigte Hilfslinien informieren Euch darüber, ob die Ausrichtung stimmt. Habt Ihr mehrere Formen zu einem Objekt zusammengebastelt, könnt Ihr sie in der App verbinden. Das erleichtert dann das Verschieben.

Assembly Screen

Da es sich bei den Formen um Vektorgrafiken handelt, könnt Ihr sie skalieren, ohne dass das der Qualität schadet. Benötigt Ihr Inspirationen oder weitere Formen, könnt Ihr per In-App-Kauf weitere Pakete freischalten, was bei einer 3-Euro-App aber nicht sein müsste. Bilder lassen sich im JPG-, PNG- oder SVG-Format exportieren. (ab iPhone 5, ab iOS 8, englisch)

Assembly - Graphic design for everyone Assembly - Graphic design for everyone
(4)
2,99 € (universal, 57 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbestellung von iPad Pro und Apple TV 4 bereits im Oktober?

ipad_pro_display

Für alle die schon sehnsüchtig auf das neue iPad Pro und das Apple TV 4 warten (wie wir), gibt es nun sehr interessante Nachrichten. Anscheinend soll Apple bereits soweit sein, dass die neuen Geräte schon im Oktober über den Online-Shopvorbestellen kann und Anfang November dann auch in die Apple Stores und Apple Retail-Stores bringt.
Die Informationen stammen aus angeblich zuverlässigen Quellen. Grundsätzlich wird von einem weltweiten Start der Geräte ausgegangen, also auch mit einer Auslieferung nach Österreich.

Wie groß das Interesse speziell am iPad Pro ausfallen wird, kann derzeit nicht abgeschätzt werden.Wir haben auf jeden Fall schon unseren Favoriten auserkoren und freuen uns schon wirklich auf den Start. Interessant wäre noch zu wissen, wie sich die Preise in Österreich und Deutschland verhalten werden, aber dies werden wir wahrscheinlich erst direkt beim Online-Start erfahren.

Wer von euch wird zugreifen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Assembly: Grafikdesign leicht gemacht mit neuer App der Tangent-Entwickler 


Das Team von Pixite hat in der Vergangenheit mit einigen tollen Design-Apps im App Store auf sich aufmerksam gemacht. Nun gibt es mit Assembly den neuesten Streich.

Assembly 1 Assembly 2 Assembly 3 Assembly 4

Auch auf meinem iPhone und iPad kommen die Pixite-Apps wie Tangent, Fragment, Matter oder LoryStripes des öfteren zum Einsatz. Das neueste Werk der Entwickler, Assembly (App Store-Link), reiht sich thematisch auch in das Genre der grafischen Design-Apps ein und lässt sich aktuell zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen. Die etwa 60 MB große Anwendung kann ab iOS 8.0 und in englischer Sprache genutzt werden.

Die Macher von Pixite beschreiben ihre neue App Assembly als „das mächtigste und einfachste Design-Werkzeug im App Store“, mit dem sich „auf der Stelle wunderschöne Logos, Charaktere, Icons und Illustrationen erschaffen lassen“. Dabei ist es möglich, die in Assembly erstellten Werke nicht nur als hochauflösende Bilddateien, sondern auch als verlustfreie Vektor-Grafiken auszugeben, um sie auf eine beliebige Größe zu bringen – von T-Shirts bis hin zu großen Werbetafeln.

Assembly arbeitet primär mit vorkonfigurierten Templates bzw. Formen, die vom Nutzer aus einer großen Galerie ausgewählt werden können. Neben dem Basispaket mit über 180 vorwiegend einfach gehaltenen Formen können weitere Themen-Packs, darunter für Tiere, Roboter oder florale Designs per In-App-Kauf von jeweils 99 Cent erstanden werden. Wer das Gesamtpaket mit allen verfügbaren Inhalten kauft, zahlt einmalig 5,99 Euro.

Tutorials begleiten Anfänger auf ihrem ersten Weg in Assembly

Wer sich zu Beginn unsicher ob der vielen Funktionen und Möglichkeiten in Assembly ist, kann auf ein umfangreiches Tutorial innerhalb der App zurückgreifen, in dem sich auch insgesamt 15 Beispiel-Projekte und -Aufgaben finden, die dann Schritt für Schritt vom Nutzer erledigt werden müssen. Erfahrene User können auch ein komplett neues Projekt starten und von Grund auf mit dem Design beginnen.

Neben verschiedenen Farbpaletten und der Option, auch eigene Bilder als Hintergrund zu verwenden, finden sich zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten für die vorhandenen Formen. Sie lassen sich kopieren, mit Schatten versetzen, drehen, vergrößern und verkleinern, mit Farbe füllen und in ihrer Transparenz ändern, in Gruppen zusammenfassen und auf dem Screen beliebig bewegen.

Die fertigen Designs lassen sich abschließend entweder als JPG oder PNG mit maximal 4.096 x 4.096 Pixeln speichern, aber auch als transparentes PNG, Assembly Projekt-Datei oder als SVG Vektorgrafik exportieren. Ein iCloud-Sync sorgt zudem dafür, dass alle Werke auf verschiedenen Geräten immer auf dem gleichen Stand sind, und Sharing-Tools für die Dropbox, AirDrop und E-Mail machen den Austausch mit Freunden einfacher. Wie bei den anderen Apps von Pixite ist auch Assembly kein Design-Selbstläufer: Es benötigt ein gewisses Maß an eigener Kreativität, um ansehnliche Ergebnisse zu erstellen.

Der Artikel Assembly: Grafikdesign leicht gemacht mit neuer App der Tangent-Entwickler 
 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch optimiert: Die ersten 19 Spiele aus dem App Store

Das Wochenende naht und gegen eventuell aufkommende Langeweile haben wir eine kleine Liste zusammengestellt: Die Auswahl richtet sich an alle iPhone 6s-Nutzer, die auf der Suche nach neuartigen Spielen mit 3D Touch-Integration sind.

iphone-6s-plus-2-20.0

Denn neben normalen Apps gibt es nämlich auch einige Spiele, welche das neue Feature schon berücksichtigen. Dazu zählen beispielsweise der Brettspielklassiker Carcassonne oder aber Jelly Splash. Mit der Zeit werden sicherlich noch viele weitere Games folgen – denn mit 3D Touch können ganz neue Spielerlebnisse geschaffen werden, die insbesondere für Puzzles oder Physik-Games interessant sein könnten.

WP-Appbox: AG Drive (App Store)


WP-Appbox: AirCoaster (App Store)


WP-Appbox: Dragon City Mobile (App Store)


WP-Appbox: Monster Legends Mobile (App Store)


WP-Appbox: Music Quiz - Do you know your music? (App Store)


WP-Appbox: Reaction Timer Game (App Store)


WP-Appbox: Awful Cards (App Store)


WP-Appbox: Twist & Pop (App Store)


WP-Appbox: BAD END (App Store)


WP-Appbox: bBall N (App Store)


WP-Appbox: Blobs Game (App Store)


WP-Appbox: Carcassonne (App Store)


WP-Appbox: Rules! (App Store)


WP-Appbox: Space War HD (App Store)


WP-Appbox: [STO] Special Tactics Online (App Store)


WP-Appbox: Tapping Fever (App Store)


WP-Appbox: Jelly Splash (App Store)


WP-Appbox: The Last Tadpole (App Store)


WP-Appbox: TouchFish™ (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Systemstatusanzeige iPulse für El Capitan angepasst

Systemstatusanzeige iPulse für El Capitan angepasst

iPulse zeigt verschiedene Systemaktionen wie beispielsweise die Prozessorauslastung wahlweise in der Menüleiste, einem Fenster oder im Dock. Die neue Version 3 ist für OS X 10.11 ausgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für iPhone & iPad

Es geht wie immer rasend schnell. Wir haben Freitag am frühen Abend, die erste Woche im Oktober ist schon wieder vorüber. Höchste Zeit also für unsere üblichen Spiele-Empfehlungen für das bevorstehende Wochenende, wie immer im Gesamtwert von maximal 10€.

-i19024-Unsere Spiele-Vorstellung steht noch aus und folgt Anfang nächster Woche. Einen Platz in unseren Empfehlungen gibt es aber schon heute für Dust: An Elysian Tail (AppStore). Das wunderschöne Rollenspiel mit handgezeichneter Grafik konnte bereits auf der PS4 begeistern und einige Auszeichnungen gewinnen. Seit dieser Woche ist es zum Preis von 5,99€ als IAP-freier Premium-Download auch für iOS zu haben.-gki19024-

-i19053-Ein wunderschönes und durchaus kniffliges Puzzle im minimalistischen Design ist Super Sharp (AppStore) von 1Button. Wir haben euch die 1,99€ teure Universal-App, in der ihr Formen geschickt zerschneiden müsst, hier vorgestellt.-v10333-

-i18389-Eine musikalische und rasante Herausforderung ist Dub Dash (AppStore) von Headup Games. Die Universal-App gibt es für 1,99€ – Zahnarztkosten nicht inklusive. Denn an den 8 fordernden Level mit 7 verschiedenen Spielmechaniken kann man sich gut und gerne die Zähne ausbeißen…-v10328-

Wir denken, dass ihr mit diesen 3 Spielen gut versorgt seid fürs Wochenende. Wir wünschen euch viel Spaß beim Zocken!

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für iPhone & iPad erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 9.10.15

Produktivität Dienstprogramme Entwickler-Tools Fotografie Grafik & Design Musik Unterhaltung Video Wirtschaft Spiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcast-App Overcast in Version 2: Runderneuert und spendenfinanziert

patronEin gutes Jahr nach ihrem Debüt im Juli 2014 ist die Podcast-Applikation Overcast heute in Version 2.0 im App Store erschienen und bringt nicht nur einen Haufen neuer Funktionen mit, sondern integriert mit der nun verfügbaren Streaming-Option auch einen der am häufigsten geäußerten Feature-Wünsch. Neue Podcast-Episoden müssen vor dem Hören nun nicht mehr zwingend auf […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Hüllen-Test: die besten Cases & Schutzhüllen fürs iPhone 6s & iPhone 6s Plus

iPhone 6s Hüllen-Test: die besten Cases & Schutzhüllen fürs iPhone 6s & iPhone 6s Plus auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iPhone 6S Schutzhüllen – die besten Hüllen für das beste iPhone! Auf der Suche nach guten Hüllen fürs neue iPhone 6s & 6s Plus? Wir haben uns einen Auszug der […]

Der Beitrag iPhone 6s Hüllen-Test: die besten Cases & Schutzhüllen fürs iPhone 6s & iPhone 6s Plus erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Neue Partnerschaften in der Gastronomie

Apple Pay

Mit Starbucks und KFC wird Apple Pay im nächsten Jahr bei weiteren großen Ketten in den USA unterstützt. Der Bezahldienst soll in so viele Länder kommen wie möglich, erklärte eine Managerin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Doku: Sorkin im Conan O`Brien Interview

Steve Jobs Doku: Sorkin im Conan O`Brien Interview auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Aaron Sorkin, Kopf hinter der Steve Jobs Doku, äußerte sich bei TV Talker Conan zu seiner heute in ausgewählten Us-Kinos anlaufenden Jobs-Doku. Darin erklärt er nochmal, warum er es für […]

Der Beitrag Steve Jobs Doku: Sorkin im Conan O`Brien Interview erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Erweiterung für "Civilization: Beyond Earth"; Update für Nisus Writer Pro

Erweiterung für "Civilization: Beyond Earth" - das Add-on namens "Rising Tide" ergänzt das Strategiespiel unter anderem um schwimmende Siedlungen, ein Artefakt-System, zusätzliche Einheiten und Welttypen sowie vier neue Fraktionen, außerdem gibt es Verbesserungen für das Di









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top iPhone – Zubehör in den Amazon Blitzangeboten

Amazons Blitzangebote sind oft sehr Praktisch, um viel Geld beim Kauf von iPhone und auch iPadzubehörkauf zu sparen. Aus diesem Grund habe ich heute mal einiges an Zubehör rausgesucht, das sich heute wirklich zu kaufen lohnt. Mit dabei sind herkömmliche Lightningkabel weit unter dem Preis von Apples Originalkabel, aber auch g+nstige Hüllen sind wieder dabei. Weil es nicht unwahrscheinlich ist, dass ihr das eine oder andere Angebot verpasst, habe ich auch einige Artikel rausgesucht die aktuell reduziert, aber nicht in den Blitzangeboten sind.

Zu allererst möchte ich euch einige verschiedene Lightningkabel empfehlen, hier steht für mich an erster Stelle das AmazonBasics Lightningkabel. Dieses ist noch etwa 4 Stunden, sprich bis 21 Uhr in den Blitzangeboten zu haben. Es handelt sich hierbei um die Minivariante mit einer Länge von 10 cm. Das ganze ist meiner Meinung nach aber völlig ausreichend, Wenn man es z.B. am iMac in Verbindung mit einem USB-Hub verwendet. Natürlich gibt es die Kabel auch in anderen Größen. Preislich sind die Kabel deutlicher günstiger als Apples Original. Alternativ kann ich euch auch das Lightningkabel von Omaker empfehlen, dieses hat die Besonderheit, dass der USB-Stecker beidseitig verwendbar ist. Das 1m lange Kabel kostet hier 14.99, ab ca. 17.30 Uhr dürfte der Preis jedoch nochmals sinken, da dann das Blitzangebot startet. Zu guter letzt möchte ich euch noch ein weiteres Lightningkabel im 2er Set von der Firma empfehlen. Hier gibts für 14,99 € gleich 2 Kabel mit einer Länge von 0.9 Meter. Auch diese Kabel sind ab 17,30 Uhr in den Blitzangeboten erhältlich.

Da der im iPhone verbaute Akku ja nicht der allerbeste ist, habe ich einmal einige verschiedene günstige Powerbanks rausgesucht, die es vom Preis/Leistungsverhaltnis absolut wert sind. Da nicht jeder dazu bereit sein wird eine Powerbank mit einer Größe eines Smartphones mitzuschleppen, hab ich sowohl große Powerbanks mit entsprechend hoher mAh große als auch kleinere dafür aber handliche Powerbank rausgesucht.
Los gehts mit einer kleinen günstigen Powerbank, welche aktuell in den Blitzangeboten zu haben ist. Bis 20 Uhr bekommt ihr die Jackery Mini mit einer Kapazität von 3200 mAh für nur 11,99 €. Hier sollten 1-2 Ladungen möglich sein. Für 19,99 € bekommt ihr allerdings schon 6000 mAh. Allerdings ist die Powerbank dann auch etwas größer, passt aber dennoch locker in jede Hosentasche. Wenn euch dies nicht ausreicht, gibt es alternativ noch 9000 mAh für 24.99€ und 12000 mAh für 29,99 €. Wenn ihr die größte Ausführung wählt empfehle ich euch zur EC Technology® Powerbank der 2.Gen. mit 22400 mAh zugreifen, diese kostet ebenfalls 29,99 €, hat aber deutlich mehr Kapazität.

Nun habe ich noch eine weitere Produktempfehlung, den G-Tag von Gigaset. Hierbei handelt sich um ein kleines Gadget, welches ihr an euren Schlussel macht. Der G-tag benachrichtigt euch wenn er sich ausserhalb der Bluetoothreichweite befindet. Ebenfalls angezeigt wird euch der letzte Standort angezeigt, so gehört das Schlüsselsuchen der Vergangenheit an. Wer jetzt denkt, er muss jeden Tag den Akku aufladen irrt sich, laut Herstellerangabe beträgt die Batterielaufzeit etwa ein Jahr. Danach kann die batterie Ganz einfach ausgetauscht werden. Ich finde das Ganze echt nützlich, da ich quasi jedentag mein Schlüssel suchen muss und werde mir aus diesem Grund auch ein G-Tag zulegen.

Das war für heute mit meinen Kauftipps, wenn euch diese Art von Artikel gefällt, schreibt es in die Kommentare und ich werde das Ganze häufiger machen und regelmäßig Zubehör für euch zusammensuchen. Nun findet ihr natürlich noch wie immer am Ende des Artikels alle erwähnen Produkte inklusive Kauflinks. Für schnelleren Versand könnt ihr hier ein Probeabo von AmazonPrime abschließen, vergesst aber bitte nicht zu kündigen.



Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: „Chipgate“ und das Drama um Samsungs A9-Chip

Egal ob „Chipgate“, „Bentgate“, „Scuffgate“, „Antennagate“: Kein iPhone-Verkaufsstart der vergangenen Jahre ging ohne medienwirksames Drama über die Bühne. Anlass des aktuellen „Chipgate“ ist, dass einige Testberichte dem iPhone 6s eine eher mäßige Akkulaufzeit bescheinigten, während andere Tester mit der Akkulaufzeit von Apples neuem iPhone zufrieden waren. Dieser Unterscheid hat seinen Grund. Ein Nutzer stellte mittels eines Benchmark-Tests heraus, dass die Akkulaufzeit des iPhone 6s vom jeweils verbauten A9-Chip abhängt: Die von TSMC gelieferte Variante des A9-Chips arbeitet offensichtlich stromparender als der A9-Prozessor aus Samsungs Fertigung. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Doku – Finaler Trailer released

Steve Jobs Doku – Finaler Trailer released auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ich bin mir sicher, ich bin nicht der einzige, der auf Sorkin‘s Steve Jobs Doku wartet. Und um uns die Wartezeit zu verkürzen hat Universal nun den finalen Trailer zum […]

Der Beitrag Steve Jobs Doku – Finaler Trailer released erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pause: Kurzmeditation zur Stressbewältigung und Achtsamkeits-Förderung

Die Entwickler von ustwo sind vor allem für ihr geniales Puzzle-Game Monument Valley bekannt geworden. Nun gibt es von ihnen mit Pause eine App der anderen Art.

Pause 1 Pause 2 Pause 3 Pause 4

Pause (App Store-Link), eine App für iPhone und iPod Touch, wird aktuell sogar von Apple in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ im App Store gelistet, wo sie zum Preis von 1,99 Euro heruntergeladen werden kann. Die 55 MB große Anwendung benötigt zum Download zudem mindestens iOS 6.0 oder neuer und steht bisher in englischer Sprache bereit.

Laut Aussagen der ustwo-Entwickler entstand Pause in Zusammenarbeit mit dem dänischen Wellness-Unternehmen PauseAble und basiert auf den Prinzipien der alten chinesischen Kampfkunsttechnik Tai Chi sowie der Methodik der Achtsamkeit. Letztere soll helfen, dem Moment mehr Aufmerksamkeit zu schenken und dadurch mehr Gelassenheit zu entwickeln. Gerade heute in der schnelllebigen Welt, in der Multitasking und beruflicher Druck zum Alltag gehören, sind solche Techniken erstrebenswert, um Stress abzubauen.

Pause will ausgehend von diesen Techniken eine Möglichkeit zur fokussierten Aufmerksamkeit schaffen. Das Ziel ist es, binnen weniger Minuten im Hier und Jetzt zu fokussieren und dadurch Stress abzubauen. Das geschieht mit einem einfachen Mittel: Der Nutzer legt einen Finger auf das Display und wandert, einem kleinen Punkt folgend, langsam damit über das Display. Dieser verschwindet nach kurzer Zeit und wird zu einer immer größeren Farbblase, die man beliebig über den Screen bewegen kann.

Drei Schwierigkeitsstufen in Pause

Nach einiger Zeit wird man aufgefordert, die Augen zu schließen, aber den Finger weiter über den Bildschirm wandern zu lassen. Ein entspannter Soundtrack begleitet diese Art der Kurzmeditation, die, je nach eingestellter Zeit, mit einem akustischen Signal seitens der App langsam beendet wird. Bewegt man den Finger zu schnell über das Display oder entfernt ihn ganz, wird eine Pause initiiert, nach der man das oben beschriebene Prozedere erneut wiederholen muss.

Praktischerweise finden sich in Pause keinerlei In-App-Käufe oder Werbebanner, so dass man sich wirklich ganz auf die kleine Meditation konzentrieren kann. In den Einstellungen lassen sich zudem drei Schwierigkeitsgrade für Anfänger, Fortgeschrittene und Profits festlegen, zudem kann die Dauer der Mediation von 1-30 Minuten sowie auf unendlich eingestellt werden. Für einen kurzen Moment der Ruhe ist die einfache, aber in meinen Augen sehr effektive Anwendung daher gut geeignet.

Der Artikel Pause: Kurzmeditation zur Stressbewältigung und Achtsamkeits-Förderung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 2.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 6S: ausführlicher und fundierter Kamera-Test…

Bereits in den letzten Jahren hat sich der Fotograf Austin Mann intensiv mit der Kamera des jeweiligen iPhone-Modells auseinandergesetzt. Seine Eindrücke zur iPhone 5S Kamera gibt es hier und dort findet ihr Manns Meinung zur Kamera des iPhone 6. Auch dieses Mal und rund um den iPhone 6S Verkaufsstart hat es nicht lange gedauert, bis sich der Fotograf zum Kamerasystem des iPhone 6S geäußert hat. In den letzten Wochen haben wir bereits zahlreiche Testberichte zur iPhone 6S Kamera gelesen und Fotos und Videos zu Gesicht bekommen. Es ist jedoch beispiellos, wie akribisch Mann in seinem Kameratest vorgegangen ist. Aber seht selbst.

iphone6s_kamera_austin_mann1

iPhone 6S Kamera-Test

Nicht nur iPhone 6S Nutzer, die ein Faible für die Fotografie haben, sollten sich den Kameratest von Austin Mann näher angucken. Der Fotograf hat sich auf die Reise in die Schweiz gemacht und die Kamera der neuen iPhone-Generation auf Herz und Nieren getestet. Dabei entstanden, ist ein fundierter Test und Vergleich zur Vorgängerversion, der seines gleichen sucht.

iphone6s_kamera_austin_mann2

Zum Einsatz kamen zwei iPhone 6S und zwei iPhone 6S Plus. Insgesamt wurden 2121 Fotos, 55 Panorama-Fotos, 237 Zeitraffer-Videos und 1310 Videos (inkl. Live Photos) geknipst. Dabei wurden verschiedene Disziplinen absolviert und die Ergebnisse wurden natürlich mit dem iPhone 6 aus dem letzten Jahr verglichen.

Unter anderem geht Austin Mann auf die optische Bildstabilisierung bei Videoaufnahmen, Live Photos, die 12MP, Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen, Selfies, den Retina Front-Blitz, Nahaufnahmen und einiges mehr ein.

Hier sein Fazit

We had a blast adventuring around with the iPhone 6s in hand… it’s super fast and some of the new features are really fun to create with. The capabilities we have now continue to astound me and devices like the 6s are making our creativity the only limit.

iPhone 6 is still an awesome camera, and now the 6s is an even more awesome camera. If you’re on a 6 and don’t need the video stabilization, or don’t take selfies, you might consider waiting until the „tick“ of the cycle next year but you’d be missing out on all of the fun of Live Photos!  

Kurzum: Mann ist von der iPhone 6S Kamera und den Möglichkeiten fasziniert. Insbesondere die Videostabilisierung und die Verbesserungen bei den Selfies haben es ihm angetan. Zudem spricht er davon, dass Live Photos Spaß machen. Gleichzeitig gibt er zu bedenken, dass die iPhone 6 Kamera nach wie vor eine Top-Kamera sei. Wie bei allen Dingen im Leben muss man sich überlegen, ob man zum iPhone 6S greift oder erst im nächsten Jahr zum iPhone 7 wechselt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger jetzt auch für die Apple Watch

Auf der „Hey Siri“-Keynote hat Facebook ein Update für den Facebook Messenger, das die App auch auf die Apple Watch bringt. Besagtes Update ist nun verfügbar und bringt auch für größere Geräte ein paar Neuerungen mit.

Wer den Facebook Messenger nutzt, kann ab sofort ein Update dafür herunterladen. Die neue Version 38.0 steht im App Store zum Download bereit und bringt unter anderem die Möglichkeit mit sich, die App auch auf der Apple Watch zu verwenden. Es handelt sich dabei um eine native App, ihr Programmcode läuft also direkt auf der Smartwatch und nicht auf dem iPhone, wie es bei watchOS 1 nötig war.

Außerdem ist der Facebook Messenger nun in der Lage, neue Funktionen von iOS 9 zu nutzen. So kann Siri die Kontakte des Messengers und die Unterhaltungen darin durchsuchen. Auch an das iPad wurde gedacht: Die Messenger-App wurde um die Unterstützung von Multitasking erweitert und ist in der Liste in der Seitenleiste zu sehen.

Der Facebook Messenger wurde aus der regulären Facebook-App herausgelöst, um ein besseres Erlebnis zu schaffen und bei der Kommunikation mit Freunden keine unnötigen Steine in den Weg zu legen, wie Facebook damals argumentierte. Die App ist knapp 80 MB groß und benötigt iOS 7 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloudo: Mac-App bietet schnellen Zugriff auf Cloud-Dienste

fenterWürde die kostenlose Mac-Applikation Cloudo nicht schon wieder einen eigenen Online-Account voraussetzen, würden wir euch die App als perfekte Ergänzung zu Apples Spotlight und Launcher-Anwendungen wie Launchbar und Alfred ans Herz legen. Der Account-Zwang hindert uns momenten jedoch daran, eine ausgesprochene Empfehlung für den nur 30MB kleinen Mac-Download abgzugeben, der zukünftig wohl auf ein Abo-Modell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanex: Cleveres und günstiges Dock für Euer iPhone

Kanex hat eine sehr interessante neue Docking-Station für das iPhone vorgestellt.

Das Dock heißt K8PDOCK und wird aus hochwertigem Aluminium speziell für das iPhone gefertigt:

Kanex K8PDOCK Dockstation hier kaufen

Kanex iPhone Dock Bild

Das iPhone einfach auf dem Tisch herumliegen zu lassen, ist schon fast eine strafbare Vernachlässigung. Dem wirkt dieses hübsch und praktisch gestaltete Dock entgegen. Wird das iPhone darauf gesteckt, kann es über den integrierten Lightning-Anschluss geladen werden.

USB-Anschluss zum Laden am Akku oder PC/Mac

Clever: Ein Ständer hält das Gerät aufrecht, sodass Ihr den Bildschirm immer gut im Blick habt und ihn auch jederzeit einfach bedienen könnt. Das eingebaute Lightning-Kabel ist 1 Meter lang und endet in einem USB-Anschluss, über den Ihr das Gerät an ein Ladegerät oder Euren Mac/PC anschließen könnt. Der Preis für das neu erschienene Dock liegt bei fairen 39,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coca – Halte dein System wach

Coca ist eine kleine App die ein Icon in deiner Menüleiste erzeugt. Rechts-klicke das Icon und hindere dein System am einschlafen, dem dimmen des Displays und dem starten des Bildschirmschoners. Tue es erneut um zum normalen Verhalten zurückzukehren.Links-klicke es um ein Menü anzuzeigen das dir schnellen zugriff auf einen Timer und andere Optionen bietet.Es ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Entschuldigungs-Gutschein für Smart Home-Nutzer

telekom-smarthome-headerMit einer Gutschein-E-Mail an ausgewählte Bestandskunden hat sich die Telekom heute für zurückliegende Ausfälle im Dienstangebot ihrer Smart Home-Lösung entschuldigt. Empfänger des Schreibens können zwischen einer 10€ Amazon-Karte, einem 15€ Gutschein für den Telekom-eigenen Fotoservice, einem 7,50€-Gutschein der Aktion Mensch und einem 25€-Gutschein für die Telekom-Computerhilfe wählen. In der Mail, die nur wenige Tage nach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: „Gesichter“ manuell zuweisen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Gesichter in der Fotos-App per Hand zuweisen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonic Dash 2: Sonic Boom für iPhone und iPad erschienen: Rasanter Endlosrunner im SEGA-Stil

Sonic Boom IconSEGA hat gestern den Nachfolger von Sonic Dash, Sonic Dash 2: Sonic Boom für iPhone und iPad veröffentlicht. Dieses Spiel basiert auf den Charakteren der neuen SEGA Comicreihe und TV-Serie Sonic Boom. Du läufst mit dem blauen Igel und seinen Freunden wieder durch phantasievolle Landschaften, sammelst Ringe, verbesserst Dich von Mal zu Mal und springst über Hindernisse, weichst aus und schlidderst auch manchmal einfach unten durch. Also alles, wie gehabt?

Der Grundaufbau des Spiels ist natürlich Sonic Dash sehr ähnlich, aber es gibt schon einige Besonderheiten: So kannst Du während des Laufs des Charakter wechseln, die Möglichkeit dazu gibt es bei Abzweigungen von der Hauptstrecke. Zudem hat jeder Charakter seine Spezialeigenschaften und zum Teil legst Du Streckenabschnitte auch fliegend zurück, wo dann die Steuerung per Bewegungssensor läuft. Neu sind auch die magischen Geister, die Dich wiedererwecken, wenn mal etwas schiefläuft.

Das Spiel ist schnell und bringt Spaß. Nach Abschluss der Level werden gerne vollflächig Werbebanner für die üblichen Apps eingeblendet, manchmal sind es auch Werbeclips, die man abwarten muss. Positiv fällt auf, dass die kleinen Stockungen und Aussetzer der Vorläuferversion wohl jetzt Geschichte sind und die Grafik sehr flüssig läuft.

Sonic Dash 2: Sonic Boom läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 93,6 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache.

Ordentlich gemacht: Sonic Boom setzt Sonic Dash sehr sauber fort und bringt einfach Spaß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skyscanner: Flug-Suchmaschine nach Update mit neuen Design-Features

Wer nach günstigen Flügen sucht, kann auf die App Skyscanner zurückgreifen, für die es nun ein Update gab.

Skyscanner 1 Skyscanner 2 Skyscanner 3 Skyscanner 4

Skyscanner (App Store-Link) lässt sich kostenlos als Universal-App für iPhone und iPad aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt für die Installation etwa 23 MB eures Speicherplatzes. Ebenfalls Voraussetzung ist mindestens iOS 7.0 oder neuer. Skyscanner kann in deutscher Sprache genutzt werden. Möchte man dauerhaft die Werbung in der App entfernen, wird ein In-App-Kauf von 1,99 Euro fällig.

Skyscanner erlaubt es dem Nutzer, nach Flügen zu suchen, sie zu vergleichen und auch von unterwegs per App zu buchen. „Mit Skyscanner findest du kostenlos und blitzschnell Millionen an Flügen von hunderten Fluglinien“, heißt es dazu in der Beschreibung der Entwickler im App Store. „Unabhängig und unvoreingenommen finden wir alle verfügbaren Flugoptionen und leiten dich zur entsprechenden Fluglinie oder Reiseagentur weiter, wo du deine Buchung abschließen kannst.“

Letzte Suchanfragen ab sofort auf Skyscanners Startseite

Mit dem jüngst veröffentlichten Update auf Version 4.1 vom 6. Oktober dieses Jahres haben die Macher von Skyscanner ihre App noch weiterentwickelt. Um die Flugsuche noch bequemer zu gestalten, wurden viele neue Design-Elemente umgesetzt. Unter anderem gibt es nun einen farblich markierten Kalender, in dem auf einen Blick eingesehen werden kann, an welchen Tagen bestimmte Flüge günstiger zu haben sind.

Die besten Preise und kürzesten Flüge können zudem in Skyscanner 4.1 in den neuen Flugkarten eingesehen werden, zudem besteht nun die Möglichkeit, direkt von der Startseite aus auf kürzlich durchgeführte Suchanfragen zuzugreifen. Möchte man wissen, was der nächstgelegene Flughafen an Angeboten bereit stellt, zeigt Skyscanner auch eine entsprechende Darstellung zur Reise-Inspiration auf. Im Rahmen des Updates auf v4.1 wurde die App auch vollständig mit dem neuen Betriebssystem iOS 9 kompatibel gemacht.

Der Artikel Skyscanner: Flug-Suchmaschine nach Update mit neuen Design-Features erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shades: Ein einfaches Puzzle-Spiel“ dieses Wochenende kostenlos laden

Zum dritten Mal seit dem Release vor gut einem Jahr gibt es das Puzzle Shades: Ein einfaches Puzzle-Spiel (AppStore) von UOVO für lau im AppStore – und zwar das ganze Wochenende. Normalerweise schwankt der Preis für die Universal-App zwischen 99 Cent und 1,99€.

Shades: Ein einfaches Puzzle-Spiel (AppStore) erinnert an den Spiele-Klassiker „Tetris“, allerdings in bunt. Von oben herabfallende Blöcke in unterschiedlichen Farben müssen zu Reihen vereint werden, damit sich diese auflösen und für mehr Platz auf dem Spielfeld sorgen. Dabei können sich Blöcke gleicher Farbe zu einem dunkleren Block vereinen – eine Tatsache, die manchmal hilft, manchmal aber auch nicht. Und nie außer Acht gelassen werden sollte. Mehr Infos zu diesem minimalistischen, gelungenen und im AppStore mit 4,5 Sternen bewerteten Puzzle gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag „Shades: Ein einfaches Puzzle-Spiel“ dieses Wochenende kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: HoPiKo – Arcade-Runner mit Retro-Tanzmusik

Für Freunde der gepflegten Retro-Tanzmusik: HoPiKo ist unsere heutige App des Tages. 

Der wilde Arcade-Runner ist für iPhone und iPad erhältlich. Stellt Euch vor: Alle Elektronik auf der ganzen Welt ist von einem Virus befallen, der sie lahmlegt.

Könnt Ihr den Virus aufhalten?

Für viele eine schreckliche Vorstellung – und ein Szenario, das im Plot des neuen iOS-Games HoPiKo durchgespielt wird. Eure Aufgabe dabei (natürlich): Den Virus aufhalten.

hopiko_ios_1

Dafür dringt Ihr in zig Leveln ins Innere der befallenen Computer, Fernseher und Co ein, um den Virus zu zerstören. Von in viele Richtungen weisenden Plattformen müsst Ihr Euch als Transistor geschickt vorantreiben, um die Übeltäter mit gezielten Attacken zu vernichten.

Klangintensiv und grafisch exzellent

Für den richtigen Adrenalinkick läuft dafür im Hintergrund des farbenfrohen Games der spieleigene Retro-Soundtrack, eine Mischung aus alter Gameboy-Mucke und Techno. Ein spannendes, wenn auch nerdiges Konzept, grafisch und steuerungstechnisch klasse umgesetzt. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4, englisch)

HoPiKo HoPiKo
(2)
3,99 € (universal, 67 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kahuna, Rosenkönig und Co.: Fünf iOS-Brettspiel für je 99 Cent

kahunaAus Anlass der Internationalen Spieltage in Essen bietet der USM-Verlag noch das ganze Wochenende hindurch fünf seiner iOS-Brettspiel-Adaptionen für iPhone und iPad zum Sonderpreis von 99 Cent an und unterbietet die sonst üblichen Verkaufspreise der App um je zwei Euro. Zu den anlässlich der Messe reduzierten Anwendungen gehört das 2-Personen-Spiel Kahuna (als Brettspiel wirklich genial, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kameravergleich: iPhone 6s Plus vs. iPhone 6 Plus

In den Schweizer Bergen trat die Kamera des neuen iPhone 6s Plus gegen die Kamera des iPhone 6 Plus an. Heraus kamen interessante Fotos und Filme, die eindrucksvoll die Vorteile des neuen 12 MP-Sensors zeigen. Im direkten Vergleich bietet das iPhone 6s Plus nicht nur eine einfache Erhöhung der Sensorauflösung , sondern lichtet die Details der Szene auch klarer ab. Farben erscheinen dadurch inte...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Das sind die drei coolsten 3D Touch Funktionen

3D Touch ist eine der besten neuen Funktionen des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus. Dank der Technologie erkennt das Display nun nicht mehr nur Multitouch-Gesten wie Wischen, Tippen oder den Zweifinger-Zoom, sondern versteht auch den ausgeübten Druck und schaltet dadurch eine weitere Befehlsebene frei. Wir haben uns das iPhone 6s genauer angeschaut und verraten Ihnen die drei coolsten 3D-Touch-Funktionen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Animation Desk™ Premium

Die Bühne gehört dir. Skizziere mit dem Finger auf dem iPad und transformiere deine Zeichnungen zu Animationen in nur wenigen Schritten. – Teile deine Kunstwerke mit deinen Freunden auf Facebook– Lade deine Animationen auf YouTube auf– Füge Audioeffekte hinzu, um deine Animationen aufzupeppen*****– Vier Sets an Bildfrequenzen (FPS)Die Anzeige der Übergänge in deiner Animation hängt von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus Sicherheitsgründen: Apple entfernt Ad-Blocker die Root-Zertifikate installieren

In der Nacht zu heute hat Apple aus Sicherheitsgründen verschiedene Ad-Blocker aus dem App Store entfernt, die bestimmte Root-Zertifikate installieren. Dies ermöglicht es Entwickler den verschlüsselten Datenverkehr von Anwendern zu verfolgen.

viele_apps

Apple entfernt Ad-Blocker, die Root-Zertifikate installieren

Mit iOS 9 bietet Apple die Möglichkeit zur Installation von Werbeblockern im mobilen Safari. Verschiedene Apps stehen hierfür im App Store bereit. Einige Entwickler sind jedoch noch einen Schritt weiter gegangen und haben Root-Zertifikate auf den Geräten installiert, um auch Werbung innerhalb von Apps zu blockieren.

Das Problem ist jedoch, dass dies die sichere Verbindung anzapft und euren kompletten privaten Internetverkehr an den Ad-Blocker schickt. Im wesentlichen setzen sich Anweneder einer freiwilligen sogenannten „person-in-the-middle“ Attacke aus. Aus diesem Grund hat Apple betroffene Ad-Blocker aus dem App Store entfernt. Gegenüber iMore äußert sich Apple wie folgt

„Apple is deeply committed to protecting customer privacy and security,“ an Apple spokesperson told iMore. „We’ve removed a few apps from the App Store that install root certificates which enable the monitoring of customer network data that can in turn be used to compromise SSL/TLS security solutions. We are working closely with these developers to quickly get their apps back on the App Store, while ensuring customer privacy and security is not at risk.“

Datenschutz und Sicherheit haben bei Apple höchste Priorität. Aus diesem Grund hat man verschiedene Apps aus dem App Store entfernt, die den sicheren Datenverkehr überwachen. Derzeit arbeitet Apple mit dem Entwicklern zusammen, um eine Lösung zu finden und die Apps zurück in den App Store zu bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognosen: Mac-Verkäufe sinken – Marktanteil steigt aber

Die Analysten von International Data Corp (IDC) und Gartner haben ihre Hochrechnungen zu den PC und Laptop Verkäufen des dritten Quartals veröffentlicht. Zwar unterscheiden sich die Resultate aufgrund der Herangehensweise etwas, doch im Großen und Ganzen lässt sich erkennen, dass die PC- und Laptop-Verkäufe im Gesamten weiter zurückgehen. Grund dafür dürften die Tablets sein. Windows konnte den Trend trotz des neuen Windows 10 Betriebssystems nicht aufhalten. Die sinkenden Verkaufszahlen führten laut Gartner dennoch dazu, dass Apples Marktanteil dadurch von 6,9 Prozent, im Vorjahr, auf 7,6 Prozent Anstieg.

iMac

Die Marktanalysten von Gartner verzeichneten 5,6 Millionen Mac Verkäufe und damit ein kleines Plus von 1,5 Prozent, während das Team von IDC einen Rückgang der Mac Verkäufe von 3,4 Prozent voraussagt. Beide Ergebnisse wären die schlechtesten Resultate seit dem dritten Quartal im Jahr 2013, im Gegensatz zum gesamten Markt, der um deutlich schrumpfte, hat man sich damit aber sehr gut geschlagen. Offizielle Zahlen gibt es seitens Apple erst am 27. Oktober. Bis dahin ist aber vermutlich auch schon der neue iMac am Start und könnte die Zahlen für das nächste Quartal wieder etwas besser aussehen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Ortsangabe zu Fotos hinzufügen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Fotos um Ortsangaben („Geotagging“) ergänzen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 09. Oktober (7 News)

Letzter Tag vorm Wochenende, letzter News-Ticker vorm Wochenende. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 15:45h

    Viele Brettspiele reduziert

    Anlässlich der Internationalen Spieltage in Essen hat der United Soft Media Verlag einige iOS-Brettspiele reduziert. Folgende Spiele könnt ihr das ganze Wochenende über für 99 Cent laden: Kahuna (AppStore), Heckmeck am Bratwurmeck (AppStore), Keltis (AppStore) und Keltis HD (AppStore) und Einfach Genial (AppStore). Kahuna iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 14:33h

    Gratis-Booster für „Tasty Tale“

    Das Match-3-Puzzle Tasty Tale (AppStore) feiert Geburtstag. Spieler können über diesen Link Gratis-Booster noch bis zum 20. Oktober absahnen. Cavernaut iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 10:35h

    Update für „Cavernaut“

    Das gelungene Weltraum-Abenteuer Cavernaut (AppStore) vom deutschen Ein-Mann-Indie-Entwickler Einheit B hat wenige Wochen nach dem Release bereits ein erstes Update erhalten. Version 1.0.1 behebt ein paar kleine Fehler und fügt Support für native iPhone 6-Auflösung hinzu, so dass das Spiel nun auch auf Apples neuester Gerätegeneration mit perfekt scharfer Grafik glänzt. Außerdem erscheint eine Android-Version nächste Woche. Cavernaut iOSCavernaut iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:20h

    Ausblick auf Neuerungen für „Minecraft: Pocket Edition“

    Via twitch hat Mojang einen Ausblick auf neue Features für Minecraft: Pocket Edition (AppStore). So wird der Dauergast in den iOS-Charts per nächstem Update unter anderem Musik, Redstone und mehr erhalten.
    Watch live video from Mojang on Twitch
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:19h

    „League of Stickman“ für iOS

    Das für Android bereits sehr erfolgreiceh League of Stickman wird in knapp einer Woche, genauer gesagt am 15. Oktober, auch für iOS erscheinen. League of Stickman iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 07:18h

    Nachfolger für „Mines of Mars“

    Gestern ist mit Mines of Mars Zero (AppStore) eine F2P-Version des 2014 veröffentlichten Weltraum-Abenteuers Mines of Mars (AppStore) erschienen. Crescent Moon Games arbeitet aber bereits auch schon an einem Nachfolger namens Mines of Mars Andromeda , der Mitte 2016 erscheinen soll. Mines of Mars Andromeda iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 7:17h

    „SPACE HAWK“ neu von Ravensburger

    Ravensburger Digital hat mit dem SPACE HAWK ein neues Gadgets speziell für junge Abenteurer neu im Programm. Das transformierbare Spielzeug-Raumschiff verwandelt zusammen mit einem Smartphone und der dazugehörigen App jedes Zimmer in ein virtuelles Science-Fiction Universum. Weitere Infos gibt es auf www.spacehawk.de. Kaufen könnt ihr es unter anderem Amazon, der Preis für das Starter-Set liegt bei 34,99€. Klingt nach einem idealen Weihnachtsgeschenk. Wir werden euch den SPACE HAWK aber in Kürze noch einmal ausführlicher vorstellen. SPACE HAWK iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 09. Oktober (7 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LogMeIn übernimmt Passwortspeicher LastPass für 125 Mio.

passLastPass, der 2008 gegründete Online-Passwortmanager aus Virginia, gehört zukünftig zum Fernwartungsdienst LogMeIn. Dies haben die Unternehmen heute in einer gemeinsamen Erklärung mitgeteilt. LogMeIn geht davon aus, dass die Übernahme im Laufe der nächsten Wochen vollzogen wird. Sobald die Übernahme erfolgreich abgeschlossen ist plant LogMeIn Integration zusätzlicher Dienste in LastPass. Gemäß der Bedingungen der Transaktion wird […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV Stick lässt sich aktuell mit Rabatt bestellen

Amazon bietet den aktuellen Fire TV Stick günstiger an – perfekt fürs Medien-Streaming.

Wer eine Möglichkeit sucht, Filme, Musik, Fotos und andere Medien auf seinem Fernseher anzuzeigen, sollte zuschlagen:

Fire TV Stick hier mit Rabatt kaufen

Fire TV Stick Bild

Amazons Fire TV Stick ist nur etwas größer als ein USB-Stick und eignet sich perfekt dazu, um den Fernseher sehr günstig in ein Smart TV umzuwandeln. Der kleine Stick ist direkt an Amazons Dienste angebunden. Prime Instant Video, Fotos aus der Amazon Cloud oder Musik können mit wenigen Klicks ganz einfach abgespielt werden.

Apps und Spiele laufen auf dem Fire Stick

Auch Medien, die Ihr im heimischen Netzwerk gespeichert habt, streamt Ihr so auf Euren Fernseher. Normalerweise kostet der Stick 39,99 Euro. Aktuell bezahlt Ihr aber nur 34,99 Euro. Damit kostet das Gadget nur so viel wie der bisherige „Budget-King“ Chromecast, kann aber mehr. Selbst Apps und Spiele laufen auf dem Fire TV Stick.

Neuer Stick jetzt vorbestellbar

Noch eine Erinnerung: Der neue Fire TV Stick mit einigen Verbesserungen wird ab dem 22. Oktober ausgeliefert. Dieser kostet allerdings 49,99 Euro. Bei Interesse könnt Ihr ihn hier vorbestellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wake: Wecker mit gestenbasierter Weckfunktion ist Apples Gratis-App der Woche

Ihr kommt morgens nur schwer aus dem Bett? Vielleicht ist dann Wake etwas für euch.

Wake 1 Wake 2 Wake 3 Wake 4

Wake Alarm Clock (App Store-Link) wird derzeit von Apple prominent beworben, und zwar als aktuelle Gratis-App der Woche. Sonst wird für den Wecker ein Preis von bis zu 3,99 Euro fällig, so auch bis zuletzt. Die etwa 77 MB große Universal-App kann auf iPhone und iPad installiert werden und benötigt dafür mindestens iOS 8.3 oder neuer auf dem Gerät. Auch eine deutsche Lokalisierung ist bereits für Wake vorhanden.

Anders als viele Standard-Wecker im App Store basiert das Konzept von Wake auf einer gestengesteuerten Weckfunktion. Was heißt, man muss sich anstrengen, um den Alarm abstellen zu können. Zur Verfügung stehen dabei drei verschiedene Modi, die sich an Schnellaufsteher wie Langschläfer gleichermaßen richten. Der „Schlagen & Umdrehen“-Modus ist mit einer virtuellen Snooze-Schaltfläche ausgestattet und erlaubt es, das Gerät mit der flachen Hand anzutippen, und es dann für weitere Schlummerminuten umzudrehen. Auch eine Standard-Option, bei der über den Bildschirm gestrichen wird, um den Weckton abzustellen, ist gegeben.

Notorische Verschläfer hingegen sollten unbedingt den „Schütteln“-Modus in Wake ausprobieren. Laut Aussagen der Entwickler ist dieser „ideal für Tiefschläfer, die mehr als einen traditionellen Wecker benötigen, um sie aus der Benommenheit zu wecken“. Dabei muss der Nutzer das iDevice so lange schütteln, bis eine Schüttel-Leiste voll gefüllt ist – die Empfindlichkeit kann in drei Stufen in den Einstellungen der App festgelegt werden.

Gedimmter Nachtmodus und eigene iTunes-Wecktöne in Wake

Darüber hinaus ist Wake mit vielen weiteren praktischen Features gefüllt. Neben wiederkehrenden Alarmen für bestimmte Wochentage, bis zu acht verschiedenen Alarmen (acht weitere kosten 99 Cent per In-App-Kauf), progressiven Alarmtönen und einem Nachtmodus im Querformat, bei dem der Bildschirm auf den Nutzer abgestimmt stufenlos gedimmt werden kann, ist vor allem das einfache, aber ansehnlich gestaltete Layout ein echter Hingucker.

Zwar gibt es in einem kleinen Store innerhalb der App weitere kostenpflichtige Klingeltöne zum Aufwecken, wirklich notwendig sind diese allerdings nicht. Wer von seinem Lieblingslied geweckt werden möchte, kann neben den 12 vorhandenen Wecktönen auch die iTunes-Bibliothek zur Auswahl aufrufen. Beachten sollte man allerdings, dass Wake für die „Schlagen & Umdrehen“-Funktion zum Wecken über Nacht im aktivierten Zustand verbleiben muss – ein angeschlossenes Ladekabel ist daher Pflicht.

Der Artikel Wake: Wecker mit gestenbasierter Weckfunktion ist Apples Gratis-App der Woche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoher Rabatt auf Mind-Mapping-Software iThoughtsX

Der englische Softwarehersteller toketaWare bietet kurzzeitig seine Mind-Mapping-Software iThoughtsX mit einem großen Rabatt im Mac-App-Store (Partnerlink) an.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (9.10.)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

The River Tests Pro The River Tests Pro
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Red Johnson Red Johnson's Chronicles
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 324 MB)
Shades: Ein einfaches Puzzle-Spiel
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 33 MB)
Melodive Melodive
(55)
1,99 € Gratis (iPhone, 7 MB)
Avadon 2: The Corruption HD
(5)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Keltis Keltis
(23)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 27 MB)
Keltis HD Keltis HD
(42)
2,99 € 0,99 € (iPad, 156 MB)
Battle Fleet 2: WW2 in the Pacific
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPad, 147 MB)
Einfach Genial Einfach Genial
(107)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 24 MB)
Einfach Genial für iPad Einfach Genial für iPad
(107)
2,99 € 0,99 € (iPad, 34 MB)
Kahuna Kahuna
(31)
2,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
Dust: Offroad Racing
(4)
2,99 € Gratis (universal, 51 MB)
the Silver Bullet the Silver Bullet
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 564 MB)
Ryan North Ryan North's To Be Or Not To Be
(2)
5,99 € 1,99 € (universal, 122 MB)
7 Planets 7 Planets
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 39 MB)
Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(19)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(4)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
The Mesh The Mesh
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 93 MB)

The Mesh Screen

Dark Echo Dark Echo
(413)
1,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Land Air Sea Warfare HD Land Air Sea Warfare HD
(30)
3,99 € 2,99 € (iPad, 67 MB)
Bubble Tower 2 Bubble Tower 2
(30)
0,99 € Gratis (iPhone, 6.8 MB)
From Cheese From Cheese
(4)
1,99 € Gratis (universal, 63 MB)
Broken Age ™ Broken Age ™
(6)
6,99 € 4,99 € (universal, 2413 MB)
8bitWar: Netherworld
(1)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Machines at War 3 RTS Machines at War 3 RTS
(28)
7,99 € 4,99 € (universal, 125 MB)
Zombie Highway Zombie Highway
(2)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Joe Dever Joe Dever's Lone Wolf Complete
(16)
12,99 € 11,99 € (universal, 1451 MB)
Joe Dever Joe Dever's Lone Wolf
(41)
0,99 € Gratis (universal, 1449 MB)
Costume Quest Costume Quest
(22)
4,99 € 0,99 € (universal, 613 MB)
Black Rainbow HD (Full) Black Rainbow HD (Full)
(5)
6,99 € 1,99 € (universal, 562 MB)
Tales from the Borderlands Tales from the Borderlands
(6)
4,99 € Gratis (universal, 805 MB)
ACTIVITY Original ACTIVITY Original
(21)
4,99 € 3,99 € (iPad, 67 MB)
Ancient Chronicles Ancient Chronicles
Keine Bewertungen
9,99 € 2,99 € (universal, 42 MB)
The Terminal 2 The Terminal 2
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 45 MB)
Glorkian Warrior: Trials Of Glork
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 77 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPhone, 601 MB)
Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde HD (Full)
(4)
4,99 € Gratis (iPad, 722 MB)
.Decluster: Into the Bullet Hell
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 52 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(13)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(38)
1,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(15)
4,99 € 2,99 € (universal, 793 MB)
Back to Bed Back to Bed
(12)
3,99 € 0,99 € (universal, 133 MB)
Formino Formino
(3)
0,99 € Gratis (universal, 4.9 MB)
To-Fu Fury To-Fu Fury
(61)
1,99 € 0,99 € (universal, 297 MB)
Tales From Deep Space Tales From Deep Space
(35)
3,99 € 0,99 € (universal, 803 MB)
Munin Munin
(8)
2,99 € 0,99 € (iPad, 250 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (9.10.)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Animation Desk™ Premium Animation Desk™ Premium
(2)
4,49 € Gratis (iPad, 128 MB)
WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)
EverClip 2 - Das Clipping-Tool für Evernote EverClip 2 - Das Clipping-Tool für Evernote
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 17 MB)
TeeVee 3 - Your TV Shows Guru TeeVee 3 - Your TV Shows Guru
(1)
2,99 € Gratis (universal, 8.9 MB)
Phone Drive - iFile Manager & File Browser Phone Drive - iFile Manager & File Browser
(11)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
GymGoal 2 GymGoal 2
(21)
5,99 € 3,99 € (universal, 58 MB)
Outline Pro for iPhone Outline Pro for iPhone
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Outline Pro for iPad Outline Pro for iPad
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (iPad, 49 MB)
Akku Power-X HD Akku Power-X HD
(39)
2,99 € 0,99 € (iPad, 82 MB)
LAN Scan - Network Device Scanner LAN Scan - Network Device Scanner
(2)
2,99 € Gratis (iPhone, 2.7 MB)
MobiFolders - Dateimanager und PDF-Reader MobiFolders - Dateimanager und PDF-Reader
(17)
4,99 € Gratis (iPad, 58 MB)

MobiFolders Screen

Wetter jetzt - Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget. Wetter jetzt - Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget.
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Wetter Live Wetter Live
(431)
2,99 € 1,99 € (universal, 75 MB)
Wake Alarm Clock Wake Alarm Clock
(10)
3,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(4)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 39 MB)

Foto/Video

Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
(2)
3,99 € 2,99 € (universal, 20 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(6)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 21 MB)

Musik

BIAS FX BIAS FX
Keine Bewertungen
29,99 € 19,99 € (iPad, 361 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (iPad, 73 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(2)
19,99 € 9,99 € (iPad, 150 MB)
JamUp Pro - Guitar Amps and Multi-Effects Processor with Multitrack ... JamUp Pro - Guitar Amps and Multi-Effects Processor with Multitrack ...
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (universal, 166 MB)
SECTOR SECTOR
(1)
8,99 € 7,99 € (iPad, 9.4 MB)
Better Ears - Musik- und Gehörbildung Better Ears - Musik- und Gehörbildung
(1)
14,99 € 9,99 € (universal, 44 MB)

Kinder

Fiete Fiete
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(28)
2,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Toca Builders Toca Builders
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D Geisterhaus ~ Aufklapp-Activity-Book in 3D
(1)
2,99 € 1,99 € (universal, 104 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (9.10.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Screen

Spiele

Castle of Illusion Starring Mickey Mouse Castle of Illusion Starring Mickey Mouse
(18)
14,99 € 5,99 € (729 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (405 MB)
Crusader Kings Complete Crusader Kings Complete
(1)
9,99 € 4,99 € (232 MB)
Dark Athena Dark Athena
(2)
9,99 € 7,99 € (7105 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(4)
6,99 € 3,99 € (2677 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(1)
14,99 € 4,99 € (6444 MB)
Capitalism 2 Capitalism 2
(1)
9,99 € 7,99 € (72 MB)
Grim Fandango Remastered Grim Fandango Remastered
(7)
14,99 € 6,99 € (3993 MB)
Little Inferno Little Inferno
(13)
9,99 € 4,99 € (189 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 1,99 € (261 MB)
Journey of a Roach Journey of a Roach
(1)
16,99 € 2,99 € (326 MB)

Produktivität

Affinity Designer Affinity Designer
(41)
49,99 € 39,99 € (132 MB)
YemuZip YemuZip
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (0.3 MB)
SnapNDrag Pro SnapNDrag Pro
(1)
9,99 € 7,99 € (1.7 MB)
ChordLab ChordLab
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook experimentiert mit Like-Button-Alternativen

157.331.988

Mark Zuckerberg hat schon lange in Aussicht gestellt, dass Facebook vom klassischen Like-Button weggehen will, um mehr Emotionen über einen klassischen Klick zuzulassen. Es wurde sehr lange darüber spekuliert, wie Facebook dieses Problem lösen möchte und hat nun die ersten Gehversuche entdeckt, die durchaus sinnvoll erscheinen. Facebook möchte mit universellen Emoticons das Thema angehen und versucht verschiedenste Stimmungen direkt mit einem Emoticon abzugreifen und fügt natürlich auch den klassischen “Like” hinzu.

Wenn also jemand einen Status postet, kann man diesen Status zB als “erstaunt – liken” oder auch als “erschüttert – liken”. Somit kann man zusammen mit diesem Punkt auch sehr gut Emotionen übertragen, um hier die passenden Stimmung zu vermitteln. Beispielsweise vermisst ein Mensch seine Katze – ein Like war hier immer unpassend – in Zukunft kann man zwar like, aber gleichzeitig auch seine Trauer über diesen Verlust übermitteln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla-Chef: Wer es bei uns nicht schafft, geht zu Apple

Der Tesla-Chef Elon Musk hat sich mit dem Handelsblatt unterhalten. Dabei kam auch das viel zitierte Apple-Elektroauto zur Sprache bzw. der Mitarbeiter“austausch“ zwischen Tesla und Apple. Und Tesla scheint dabei nicht wirklich besorgt zu sein.

Das Handelsblatt hat den Tesla-Chef Elon Musk interviewt und dabei einige Fragen gestellt, die auch Apple betreffen. Dabei zeigt sich, dass Musk wohl nicht allzu viel Angst vor Apple und dessen vermeintlicher Entwicklung im Bereich von Autos hat. Auf die Frage, wie er dazu steht, dass Apple „wichtige Mitarbeiter“ abwirbt, sagte er, dass diese nicht wichtig seien. Apple stelle Leute ein, die bei Tesla gefeuert wurden. Scherzhaft nennen sie Apple auch den „Tesla-Friedhof“ – wer es bei Tesla nicht schaffe, komme zu Apple.

Musk hat aber noch mehr Scherze auf Lager. Auf die Frage, ob er Apples Forschung für Autos ernst nehme, antwortete er zunächst mit einer Gegenfrage: „Habt ihr euch mal die Apple Watch angeschaut?“. Dann ein bisschen ernster meinte er, dass die Entwicklung an sich ein richtiger Schritt ist und der nächste logische Schritt, wenn das Unternehmen mal wieder durch Unternehmen auffallen wolle.

Apropos Innovationen: Das sieht Musk bei Apple derzeit eher kritisch und benennt dabei das iPad Pro und den Apple Pencil. Das sei beides nicht relevant genug. Außerdem müsse Apple tierisch aufpassen, wenn sie ein Auto entwickeln, denn dafür könne man nicht einfach zu Foxconn gehen und sagen „baut mir ein Fahrzeug“ – Autos seien wesentlich komplexer als Smartphones oder Smartwatches, so Musk.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1px: ein kleiner Pixel-Platformer für lau

Mit einem einzelnen Pixel seid ihr in 1px (AppStore) von Ulysse Ramage unterwegs, einem kleinen Puzzle-Platformer für iOS, den ihr seit dieser Woche kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Der kleine Pixel, ständig aufgeregt auf- und abspringend, muss in jedem Level, die immer nur so groß sind wie der Bildschirm, zum jeweiligen Levelziel gebracht werden. Berührt ihr das Display links und rechts, lenkt ihr ihn entsprechend in diese Richtung. Einfluss auf das wilde Gespringe habt ihr hingegen nicht.
1px iOS
In jedem der Level, die alle direkt aneinandergereiht sind, warten nun verschiedene Herausforderungen und Hindernisse. Diese gilt es mit Geschick und der richtigen Idee zu überwinden, ohne die dunklen Flächen zu berühren. Denn dann sterbt ihr. der nächste Pixel kommt aber sofort, so dass es ohne Einschränkungen gleich weitergehen kann, bis ihr beim mächtigen Boss-Gegner angekommen seid. Ein kleiner Pixel-Platformer für lau…

Der Beitrag 1px: ein kleiner Pixel-Platformer für lau erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hey Siri“: Deutscher TV-Spot aktiviert Sprachassistentin

heyObgleich Apple euch bei der Erstaktivierung der Sprachassistentin Siri inzwischen um eine Stimmen-Probe bittet und die Funktion „Siri auf Zuruf“ erst dann aktiviert, wenn ihr mindestens vier Test-Kommandos eingesprochen habt, lässt sich Siri grundsätzlich auch von anderen Stimmen starten. Die im iPhone 6s nun durchgehend verfügbare Assistentin – in den neuen Geräten kümmert sich Apples […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UTC Scroll

Brause durch den UTC-ZeitstrahlMit diesem Programm kann jedes beliebige Datum und jede beliebige Zeit mit Nanosekunden-Genauigkeit angesprungen werden, mit korrekter Behandlung von UTC mit Schaltsekunden und Zeitzonen.Tage, Monate, Jahre oder Jahrhunderte können genauso wie die Uhrzeit einfach durch Ziehen mit der Maus oder mittels der Scroll-Geste eingestellt werden. Alternativ dazu können die Daten auch manell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Mehrere Fotos umbenennen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie mehere Fotos in der Fotos-App umbenennen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Markt schrumpft, Apple gewinnt aber Marktanteile

Auch im dritten Quartal dieses Jahres geht die Zahl der verkauften PC/Mac nach unten.

Bis auf zwei müssen alle größeren Hersteller starke Verluste verzeichnen. Lenovo führt die Liste mit 19,6 Prozent Marktanteil weiter an, verliert aber 4 Prozent. Auch Lenovo hat 4 Prozent weniger Verkäufe zu vermelden. Der dritte Platz geht an Dell. 12,7 Prozent der Verkäufe des letzten Quartals sind Dell zuzuschreiben. Damit sind immerhin 0,5 Prozent Zuwachs zu verzeichnen.

MacBook Rosegold

Den größten Gewinn verzeichnet Apple, mit 1,5 Prozent Wachstum auf 6,9 Prozent Marktanteil. Der große Verlierer des Quartals ist Acer mit fast 20 Prozent Verlust. Über alle Anbieter hinweg wurden 7,7 Prozent weniger Geräte als im letzten Quartal an den Mann gebracht, wie Gartner ermittelte.

IDC sieht Apple bei plus 0,6 Prozent Marktanteil

In einer ähnliche Studie von IDC gewinnt Apple 0,6 Prozent Marktanteil. Laut IDC-Berechnungen hat Apple aber im Vergleich zum Vorjahresquartal rund 200.000 Macs weniger verkauft. Generell gilt: Der PC-Markt schrumpft, Apple stemmt sich gegen diesen Trend und kann bei den Marktanteilen zulegen.

PC Verkaeufe Q3 15

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung und TSMC – iPhone 6s mit zwei verschiedenen Akkulaufzeiten?

Nicht jedes iPhone 6s ist ein iPhone 6s. Von außen ja, doch im Inneren steckt die Hardware von zwei verschiedenen Zulieferern: Samsung und TSMC. Beide haben schon für Apple Prozessoren produziert, doch in diesem Jahr scheint etwas anders zu sein. Angeblich würde ein iPhone 6s mit einem TSMC Chip satte zwei Stunden länger laufen als eines mit [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla-Chef Elon Musk „Apple engagiert Mitarbeiter, die wir gefeuert haben“

Seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple an einem Elektro-Auto arbeitet. So soll das Unternehmen unter anderem ein Testgelände gesucht haben, um erste Prototypen zu testen. Darüberhinaus hat Apple in den letzten Monaten verstärkt Ingenieure der Automobilbranche angeheuert. Tesla-Chef Elon Musk hat dem Handelsblatt ein Interview gegeben und dabei kräftig über Apple gelästert. Bekommt Musk Angst wenn er an ein Apple Car denkt oder findet er Apples mögliches Engagement tatsächlich lächerlich?

musk_tesla_hb

Elon Musk äußert sich zum Apple Car

Im Interview mit dem Handeslblatt hat sich Tesla-Chef nicht nur zum Volkswagen-Konzern, Elektrofahrzeugen und weiteren Themen geäußert, sondern auch ein paar Seitenhiebe in Richtung Apple verteilt.

Auf die Frage, ob Tesla Angst bekommt, da Apple ein paar der wichtigsten Tesla-Ingenieure abgeworben habe, gab es eine kurze und knappe Antwort.

Wichtige Ingenieure? Die haben Mitarbeiter engagiert, die wir gefeuert haben. Wir nennen Apple schon den „Tesla-Friedhof“. Wenn Du es bei Tesla nicht schaffst, landest du bei Apple. Das ist kein Scherz.

Auf die Frage, ob er Apples Ambitionen ernst nehme, polterte Musk weiter

Did you ever take a look at the Apple Watch? (laughs) No, seriously: It’s good that Apple is moving and investing in this direction. But cars are very complex compared to phones or smartwatches. You can’t just go to a supplier like Foxconn and say: Build me a car. But for Apple, the car is the next logical thing to finally offer a significant innovation. A new pencil or a bigger iPad alone were not relevant enough.

Eine Breitseite gegen Apple. Über die Apple Watch wird gelästert und auch das iPad Pro und Apple Pencil bekommen ihr Fett ab. Es sei gut, dass Apple in die Automobilbranche investiert und sich in diese Richtung bewegt. Allerdings seien Fahrzeuge ein komplexes Thema im Vergleich zum Smartphone oder einer Smartwatch. Man könne nicht einfach zu Foxconn gehen und sagen „Bau mit ein Auto“. Für Apple sei ein Auto die logische Konsequenz, um eine bedeutsame Innovation auf den Markt zu bringen, so Musk.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktstart des iPhone 6s in der Schweiz und Österreich

Zwei Wochen nach dem Verkaufsstart der neuesten iPhone-Generation in Deutschland, den USA und neun weiteren Ländern folgte heute der zweite Schwung. Zu den jetzigen Startländern gehören die Schweiz, Österreich und die anderen sieben Nachbarstaaten Deutschlands : Niederlande, Belgien, Luxemburg, Dänemark, Polen und die Tschechische Republik. Zusätzlich sind iPhone 6s und 6s Plus in 27 weiteren S...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger-App kommt für die Apple Watch: Das bringt das Update mit

Mittlerweile verzeichnet das Soziale Netzwerk Facebook weit über eine Milliarde Nutzer weltweit. Grund genug, die Messenger-App nun auch für die Apple Watch zur Verfügung zu stellen. Wer die Anwendung auf der smarten Uhr installiert, kann aufgrund des aktuellen Updates Text-Nachrichten und Sprachnachrichten verschicken. Neben der Unterstützung für die Apple Watch bringt das App-Update auch einige Neuerungen für iOS 9 mit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oettinger rechnet 2020 mit 5G als Mobilfunkstandard

Der EU-Kommissar für Digitale Wirtschaft und Gesellschaft, Günther Oettinger – ihr kennt ihn bestimmt – griff jetzt ein Thema auf, dass schon heiß diskutiert und auf der CeBit im Frühjahr ebenfalls aufgegriffen wurde, nämlich 5G Internet.

Wie aktuell berichtet wird, geht der CDU Politiker davon aus, dass 5G im Jahr 2020 eingeführt wird. Dieser Standard sei vor allem für selbstfahrende Autos nötig, dabei verwies er auf Autohersteller wie Daimler, BMW und Renault. 5G soll aber nicht nur in Deutschland oder Europa eingesetzt werden, sondern weltweit. Dazu sagte er:

„Wir organisieren ein Netzwerk, um eine weltweite technische Übereinkunft zu erreichen.“

5G

Auch die Telekom hatte sich im Frühjahr das Jahr 2020 zum Ziel gesetzt, um das 5G Netz auszubauen. Mit der Geschwindigkeit könnten wir dann im mobilen Netzwerk mit bis zu 1 Gbit/s surfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cogi: Kostenlose Sprachnotizen mit Time-Shifting

cogiEine schöne App, auf die uns ifun.de Leser Denis per E-Mail aufmerksam macht. Die Cogi-Applikation für Sprachnotizen bietet euch ein kostenloses Diktiergerät an, das Team-Sitzungen, Vorlesungen oder Referate kontinuierlich „belauscht“ aber erst dann mit der Aufnahme beginnt, wenn ihr den Highlight-Knopf auf eurem iPhone gedrückt habt. Sobald der Highlight-Knopf aktiviert wurde startet Cogi eine neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DTP-Software QuarkXPress 2015 an OS X El Capitan angepasst

Quark hat heute ein Update für die DTP-Software QuarkXPress 2015 veröffentlicht. Die Version 11.2 führt Unterstützung für das neue Mac-Betriebssystem OS X El Capitan ein und bietet Verbesserungen für Stabilität und Qualität.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpinOffice CRM

SpinOffice ist die einzige deutschsprachige CRM Software App mit der Sie Zeit sparen können. Bleiben Sie mit Ihren Freunden und Geschäftspartner in Kontakt und sparen Sie dank einer guten Organisation Zeit. Fügen Sie Ihre Kunden, potentielle Kunden, E-Mails, Kalender, Aufgaben, Memos, Dokumente, Projekte und Archive in einer zentralen Datenbank ein. Alle Ihre Daten werden verschlüsselt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Adblock steigt mit Eyeo ins Boot und zeigt "akzeptable" Werbungen an

Vor wenigen Tagen berichteten wir vom beliebten iOS-Adblocker Crystal, der mit einem baldigen Update eine Funktion einführen will, mit der "akzeptable" Werbeanzeigen durchgeschleust werden sollen. Für die Durchleitung der Werbeanzeigen arbeitet der Entwickler von Crystal mit der Eyeo GmbH, dem Unternehmen hinter der...

Auch Adblock steigt mit Eyeo ins Boot und zeigt "akzeptable" Werbungen an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Spiel zur TV-Serie: in „The Walking Dead: No Man’s Land“ kämpft ihr ums Überleben

In Kooperation mit AMC hat Next Games diese Woche The Walking Dead: No Man’s Land (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App ist ein offizielles iOS-Spiel der TV-Erfolgsserie „The Walking Dead“, kann kostenlos geladen werden und ist ein Strategie-RPG.

Im Spiel kämpft ihr mit Daryl Dixon und anderen Überlebenden gegen eine schier übermächtig scheinende Zombie-Apokalypse. In gewohnter Manier baut ihr euer eigenes Lager auf und errichtet durch erspielte In-Game-Währungen immer neue Gebäude, um Vorräte für die wenigen Überlebenden anzubauen und sie zu trainieren.

Denn ihr wollt ja nicht tatenlos im Lager darauf warten, bis die Zombies euch überrennen. Stattdessen schickt euch das Spiel in vorgegebener Reihenfolge auf eine Mission nach der anderen, um mehr Überlebende und Ressourcen zu suchen und finden. In rundenbasiertem Gameplay führt ihr dabei ein kleines, zusammenstellbares Team über die kleinen Maps, indem ihr ihnen Pfade per Wischer zuweist. Ist an deren Ende ein Zombie platziert, geht es in den Kampf – mit hoffentlich dem besseren Ende für euer Teammitglied.

So verdient ihr im Laufe der Missionen verschiedene Boni, die ihr in den weiteren Ausbau des Lagers sowie das Trainieren zum Verbessern für den Überlebenskampf stecken könnt. Zwei In-Game-Währungen sowie ein Energiesystem zum Begrenzen der am Stück spielbaren Missionen sind im Genre der F2P-Strategie- und Rollenspiele ebenso wie das recht schnell eintönig werdende Gameplay Standard und können uns eigentlich nicht mehr schocken. Das könnte allerdings den einen oder anderen die recht blutige und brutale Aufmachung von The Walking Dead: No Man’s Land (AppStore) – eben ganz im Stil der TV-Serie…

Der Beitrag iOS-Spiel zur TV-Serie: in „The Walking Dead: No Man’s Land“ kämpft ihr ums Überleben erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S ab heute in 40 weiteren Ländern erhältlich

Apple gibt das neue iPhone 6S heute in 40 weiteren Ländern zum Verkauf frei.

Seit heute können Kunden in 40 weiteren Ländern offiziell an ihr neues iPhone kommen. Unter diesen sind zum Beispiel Österreich, Luxemburg und Russland. Auch in diesen Ländern sind die Schlangen vor den Stores ziemlich lang, viele Interessenten stehen schon tagelang an.

iPhone 6S Launch Foto 5

Die Liste der neuen Länder

Andorra, Österreich, Belgien, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Ungarn, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Litauen, Liechtenstein, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Spanien, Schweiden, Schweiz und Taiwan.

Hier die nächsten Verkaufs-Starts

morgen: Bahrain, Jordanien, Kuwait, Qatar, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate, 15. Oktober: Israel, 16. Oktober: Indien, Kasachstan, Mazedonien, Malaysia, Malta, Montenegro, Südafrika und Türkei, 23. Oktober: Belarussland, Guam, Moldawien, Serbien, Südkorea und Ukraine.

Bis Ende des Jahres in rund 130 Ländern

Im Oktober stehen noch vier weitere Launch-Wellen an. Kunden in 22 weiteren Ländern erhalten dann die Möglichkeit, sich ein iPhone 6S (Plus) zuzulegen. Bis Ende des Jahres soll die neue Generation in mehr als 130 Ländern erhältlich sein.

Hier bekommt Ihr das iPhone 6S bzw. iPhone 6S Plus

iPhone 6S bei der Telekom (hier)
iPhone 6S Plus bei der Telekom (hier)
iPhone 6S bei Saturn (hier)
iPhone 6S bei Vodafone (hier)
iPhone 6S bei mactrade (hier)
iPhone 6S bei Cyberport (hier)
iPhone 6S bei Gravis (hier)
iPhone 6S bei mobilcom-debitel (hier)
iPhone bei congstar (hier)
iPhone bei deutschlandhandy (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Fotos und Videos teilen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Fotos und Videos aus der Fotos-App heraus teilen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

Diese Woche wartet auf Schnäppchenjäger ein vielfältiges Angebot im App Store. Die von Entwicklern eingeräumten Rabatte liegen zwischen 20 und 100 Prozent und betreffen Apps aus den Bereichen Bildbearbeitung, Hilfsprogramme, Planung, Social Networks, Wetter und natürlich Spiele. Immerhin 50 Prozent und damit bis zu 25 Euro spart man unter anderem im Fall von Broken Age, Cities in Motion und Gri...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyPostcard: 50 Prozent Rabatt auf Postkarten per App

In der Postkarten-App MyPostcard bekommt ihr aktuell 50 Prozent Rabatt auf bis zu drei Postkarten.

myPostcard 3 myPostcard 4 myPostcard 2 myPostcard 1

MyPostcard hat uns heute über eine neue Aktion informiert, bei der ihr 50 Prozent sparen könnt. Mit einem Gutscheincode, der einfach an der Kasse eingelöst wird, erhält jeder Nutzer bis zum 31. Oktober 50 Prozent Rabatt auf alle Grußkarten. Doch der Gutscheincode funktioniert nicht nur mit den vorgefertigten Motiven, sondern auch mit eigenen Postkarten.

Die Postkarten-App MyPostcard ist leider nur für das iPhone erhältlich, aber noch nicht für das große Display des iPhone 6 optimiert. Das soll uns an dieser Stelle aber nicht weiter stören, denn auch so kann man mit der App im Handumdrehen eine Postkarte in vier verschiedenen Variationen mit bis zu sechs Bildern erstellen. Natürlich können die Bilder zugeschnitten und der Text auf der Rückseite nach eigenen Wünschen angepasst werden.

Postkarte per App für 1 Euro statt 1,99 Euro

Vor einiger Zeit haben haben wir uns bereits zwei Postkarten per MyPostcard selbst zugeschickt und waren von der Druckqualität überzeugt. Die verschiedenen Schriftarten sehen sehr schön aus, die Karte wird mit einer echten Briefmarke frankiert und die Fotos auf der Vorderseite haben eine gute Qualität. 

Normalerweise kostet eine Postkarte in der App 1,99 Euro, mit dem Gutscheincode bekommt ihr drei Postkarten momentan für jeweils 1,00 Euro. Aufgrund der Preiserhöhung bei der konkurrierenden App BlipCard, wo eine per App verschickte Postkarte mittlerweile 1,49 Euro kostet, ist MyPostcard dank dieser Aktion die aktuell günstigste Möglichkeit.

Egal ob ihr im Urlaub seid und eure Fotos auf dem Postweg nach Hause schicken wollt oder einfach eine nette Grußkarte aus dem Archiv von MyPostcard an eure Liebsten schicken wollt: Grüßt nett von uns!

Der Artikel MyPostcard: 50 Prozent Rabatt auf Postkarten per App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tesla-Gründer Musk: „Apple ist unser Mitarbeiter-Friedhof“

muskElon Musk. Für die einen ein visionärer Gründer, der seine Paypal-Millionen mit Verstand einsetzt um umweltfreundliche Elektro-Fahrzeuge (Tesla), schlaue Akku-Packs (Powerwall) und preisgünstige Weltraum-Transport-Optionen (SpaceX) zu entwickeln, für die anderen ein exzentrischer Multimillionär mit soziopathischen Zügen. Ganz gleich in welchem Lager ihr euch verortet, Musk spricht aus dem Bauch heraus und nimmt auch auf offiziellen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Stiftung Warentest testet das iPhone 6s – oder Blinde sprechen über Farben.“

„Stiftung Warentest testet das iPhone 6s – oder Blinde sprechen über Farben.“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iPhone 6s im Test bei Stiftung Warentest: ist das neue iPhone 6s und iPhone 6s Plus besser als das iPhone 6 bzw. 6 Plus aus dem Vorjahr? Hastig geht Stiftung […]

Der Beitrag „Stiftung Warentest testet das iPhone 6s – oder Blinde sprechen über Farben.“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay demnächst bei Starbucks, KFC und Chili´s

Anfang September wurde klar, dass Apple Pay Chefin Jennifer Bailey an der Code/Mobile Konferenz 2015 als Interviewpartner teilnehmen wird. Nachdem Apple im vergangenen Jahr Vice President Greg Joswiak entsandt hatte, war es nun Bailey. Bereits bei der Ankündigung konnte man erahnen, dass Apple im Rahmen des Gesprächs weitere Apple Pay Partner bekannt geben wird. Genau so ist es auch gekommen. Die Apple Pay Chefin hat weitere Kooperationspartner bekannt gegeben, mit denen Apple zusammenarbeiten wird.

bailey_apple_pay_conference2015

Apple Pay bei Starbucks, KFC und Chili´s

Noch Ende dieses Jahres geht es in den ersten Starbucks-Filialen los, so Bailey. Apple und Starbucks starten eine Pilotphase und rüsten die ersten Ladenlokale für Apple Pay aus. Dann können Kunden mit ihrem iPhone 6 / 6S sowie iPhone 6 Plus / 6S Plus und der Apple Watch mobil ihren Kaffee bezahlen. Im kommenden Jahr wird der Service auf alle Starbucks-Filialen in den USA erweitert.

Apple Pay head Jennifer Bailey broke the news Thursday onstage at the Code/Mobile conference at The Ritz-Carlton in Half Moon Bay, Calif. “[KFC] has a special place in my heart — it was my first job ever,” Bailey said. “We’re seeing a lot of support for quick-service restaurants with a need for fast payment.”

Darüberhinaus hat Bailey die Zusammenarbeit mit KFC und Chili´s verkündet. KFC dürfte den meisten von euch bekannt sein. Dabei handelt es sich um ein Schnellrestaurant, welches ab kommenden Jahres ebenso Apple Pay Bezahlungen akzeptiert.

Auch Chili´s ist ab 2016 an Bord. Bei Chili´s handelt es sich um ein klassisches Restaurant, in dem Kunden ebenso mobil mit ihren Apple Geräte bezahlen können.

Aktuell steht Apple Pay in den USA und Großbritannien zur Verfügung. Der Support für Kanada soll ab November erfolgen, zumindest, wenn man der Gerüchteküche glaubt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Was ist günstiger – Vertrags-iPhone oder freies iPhone?

iphone6s-6sp-select-2015

Jedes Jahr stellt sich die Frage, welche Tarife für das neue iPhone wirklich passend sind und ob man sich ein iPhone über den Vertragspartner besorgen oder doch lieber direkt das Smartphone bei Apple kaufen soll. Es wurden nun einige Berechnungen angestellt und ist diesmal zum Schluss gekommen, dass sich die beiden Methoden fast auf den Euro genau gleichen. Bezahlt man beispielsweise mit einem LTE-Tarif und einem offenen iPhone direkt von Apple rund 50 Euro pro Monat, kommt man mit einem LTE-Tarif und einem Vertrags-iPhone auf gute 53 € im Monat. Das sind Mehrkosten von 72 € auf die komplette Vertragslaufzeit gesehen und das spielt bei einem 850 €-Smartphone keine große Rolle mehr.

Rechnet man aber noch Apple Care hinzu, ist die Variante von Apple teurer als die Vertragsvariante mit einer zusätzlichen Handy-Versicherung und das könnte für viele Kunden sicherlich ausschlaggebend sein. Dieser Fakt ist aber erst seit heuer so, da Apple die Preise von Apple Care und auch des iPhone selbst deutlich angezogen hat und die Netzbetreiber diesen Unterschied bis dato noch schlucken können. Sparen kann man hingegen wenn man auf LTE verzichtet. Dann sind Sim-Only-Tarife der Discounter in Verbindung mit einem offenen iPhone immer noch am sinnvollsten, aber man verzichtet bewusst auf eine schnelle Datenübertragung.

Wie geht ihr an das Thema heran?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Akku-Unterschiede bei A9-Chips in Wahrheit geringer, Statement von Apple

In den letzten Tagen geisterte das Apple-A9-Gespenst durch die Gazetten – erst damit, dass die Samsung-Version vermeintlich moderner ist, dann damit, dass der TSMC-Chip dennoch weniger Strom benötigt. Nun zeigt sich, dass in realitätsnäheren Nutzungsszenarien der Unterschied nicht so dramatisch ausfällt und auch Apple hat sich geäußert.

Vielleicht gibt es beim iPhone 6s doch kein #ChipGate, wie es viele schon heraufbeschwören, nur um ein „Gate“ beim iPhone 6s zu haben. Zwar ist es durchaus im Rahmen des Möglichen, dass der A9-Chip von TSMC unter Volllast besser skaliert, aber bei der echten Nutzung fällt der Unterschied nicht so dramatisch aus, wie sich jetzt langsam aber sicher zeigt. Gemeinsam hatten die extremen Unterschiede, dass sie mit synthetischen Benchmarks erstellt wurden – sie lassen sich gut vergleichen, haben aber wenig mit einer regulären Nutzung zu tun.

Bei YouTube haben sich einige Filmer dem Phänomen angenommen und außer Geekbench noch weitere Tests, auch selbst erdachte, zu Rate gezogen. So wurden Videos geschaut, aufgenommen, bearbeitet und Spiele gespielt. In diesen Szenarien ist der Unterschied im Stromverbrauch nicht mehr so hoch.

In der Zwischenzeit hat sich auch Apple zu diesem Thema geäußert und lässt via TechCrunch ausrichten, dass der Unterschied in der Akkulaufzeit zwischen einem Chip von Samsung und einem von TSMC bei 2-3% liegt, was im Rahmen der normalen Streuung ist. Das Unternehmen betont, dass den Chip unter Volllast laufen zu lassen, bis der Akku leer ist, sei unrealistisch und keinesfalls eine Möglichkeit, um die Laufzeit unter echten Umständen zu testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Ordner in Ordner verschieben – so geht’s

Für noch mehr Ordnung könnt Ihr in iOS 9 Ordner in Ordner verschieben.

Apple weigert sich seit Jahren, diese Funktion offiziell in iOS zu integrieren. Allerdings erlaubt es ein Bug im Homescreen unter iOS 9 trotzdem, Ordner ineinander zu verschachteln. Vermutlich wird diese unbeabsichtigte Funktion aber mit dem nächsten Update oder spätestens iOS 9.1 wieder verschwinden. Bis dahin geht Ihr so vor:

iOS 9 Ordner in Ordner

  • Legt einen Ordner in der obersten Reihe des Homescreens ab
  • Berührt und haltet den Order, den Ihr hinein schieben wollt
  • Tippt mehrfach hintereinander auf den Ordner in der obersten Reihe
  • Nun öffnet sich der Ordner und Ihr solltet den zweiten jetzt hineinschieben können


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 9.10.15

Produktivität Dienstprogramme Foto & Video Gesundheit & Fitness Bücher Medizin Navigation Reisen Lifestyle Musik Unterhaltung Wetter Wirtschaft Spiele
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zehn Power-Tipps für OS X El Capitan

Seit Ende September ist das neue Mac-Betriebssystem OS X El Capitan verfügbar. Es wartet mit mehreren, zum Teil sehr sinnvollen und willkommenen Neuerungen auf, die die Nutzung des Macs komfortabler gestalten. MacGadget hat für Sie zehn Tipps zum neuen Betriebssystem zusammengefasst, unter anderem zu Benutzeroberfläche, Split-View-Darstellung, Zugriffsrechte-Reparatur und TRIM-Befehl.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Rote Augen aus Fotos entfernen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie rote Augen mit der Fotos-App retuschieren können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple steigt zum weltweit viertgrößten PC-Verkäufer auf

Im dritten Quartal 2015 haben nur drei PC-Hersteller weltweit mehr Produkte verkauft als Apple. Darin sind sich zwei verschiedene Marktanalysen über den weltweiten PC-Markt einig. Ihnen zufolge überholten Apples Verkaufszahlen diejenigen von Asus und Acer und blieben lediglich hinter Lenovo, HP und Dell zurück. Ebenfalls machen beide Studien klar, dass der Gesamtmarkt für Desktop-PCs weiter sch...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In-App-Werbeblocker: Apple schreitet ein

beenDer App Store-Ausschluss hatte sich bereits angekündigt – ifun.de berichtete – jetzt hat Apple durchgegriffen. In den vergangenen Tagen hat Cupertino mehrere Werbeblocker aus dem App Store ausgeschlossen, die mit Hilfe sogenannter Traffic-Analysen nicht nur die Online-Reklame im mobilen Safari-Browser, sondern auch die Banner aus nativen Dritt-Applikationen entfernten. Eines der prominentesten Opfer: Der in den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamebook „Joe Dever’s Lone Wolf“: 1. Akt jetzt dauerhaft kostenlos

Joe Dever’s Lone Wolf (AppStore) von Bulkypix gibt es nun dauerhaft kostenlos – zumindest den ersten Akt. Zuletzt kostete der Einstieg in das mehrteilige Gamebook-Adventure 99 Cent, früher sogar bis zu 4,99€.

Habt ihr den ersten Akt des komplexen und toll inszenierten Spielbuchs hinter euch gebracht und wollt das Abenteuer weiter erleben, könnt ihr die weiteren 4 Akte für zusammen 11,99€ (früher 12,99€) per In-App-Kauf freischalten.
Joe Dever
Joe Dever’s Lone Wolf (AppStore) ist die digitale Umsetzung eines klassischen Gamebooks, die vor allem in den 80ern sehr beliebt waren. Auch in der App blättert ihr in einem Buch, lest die Geschichte und steht immer wieder vor maßgeblichen Entscheidungen, wie euer Weg weitergeht. Als einsamer Held zieht ihr durch die sagenhafte Umgebung von Magamund und steht auf eurer Reise immer wieder gefährlichen Kreaturen und Bestien gegenüber. Diese gilt es in 3D-Kampfszenen mit Geschick per Wischer und Taps zu besiegen, was Abwechslung in den ansonsten recht eintönigen Spielbuch-Ablauf bringt.
Joe Dever
Weitere Informationen zum Spiel erhaltet ihr in unserem Review. Wer Gefallen an dem Spiel gefunden hat, kann nun kostenlos hineinschnuppern und schauen, ob euch Joe Dever’s Lone Wolf (AppStore) in seinen Bann ziehen kann…

Der Beitrag Gamebook „Joe Dever’s Lone Wolf“: 1. Akt jetzt dauerhaft kostenlos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 und iPad Pro: Online Release angeblich Ende Oktober und ab Anfang November auch stationär erhältlich

apple-tv-4Im September hat Apple neben dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus noch zwei weitere Produktneuheiten vorgestellt, auf die man nach wie vor sehnsüchtig wartet. Die Rede ist dabei vom iPad Pro und Apple TV 4. Das Unternehmen aus Cupertino selbst ist was das genaue Erscheinungsdatum betrifft, in beiden Fällen nach wie vor eher vorsichtig mit seinen Äußerungen und gibt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spion-Kugelschreiber mit Kamera

Gadget-Tipp: Spion-Kugelschreiber mit Kamera ab 4.19 € inkl. Versand (aus China)

Die kleinen Dinger haben zum Teil eine sehr gute Auflösung.

Der Preis spricht für sich.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Max Ammo: Action-Shooter ist nicht mehr als Durchschnitt

Max Ammo ist neu im App Store. Wir haben das Spiel schon beurteilt.

Max Ammo 1

Donnerstags strömen immer viele neue Spiele in den App Store. Eines davon ist Max Ammo (App Store-Link), das von Apple als eines der „besten neuen Spiele“ eingestuft wird. Leider können wir dieses Urteil nicht unterschreiben. Was der kostenlose und 452 MB große Download bietet, erfahrt ihr bei uns.

Max Ammo ist ein Action-Shooter, wobei ich die Action vermisse. Mit seinem Soldaten gilt es in insgesamt fünf Sektoren alle Feinde und Gegner zu eliminieren. Dabei sind auf dem Spielfeld mehrere Barrikaden aufgebaut, hinter denen ihr auch verschanzen könnt. Mit einfachen Wischgesten könnt ihr immer weiter voranschreiten, müsst dabei die angreifende Feinde mit euren Waffen zur Strecke bringen – dazu genügt ein einfacher Klick auf den Gegner.

Für absolvierte Level und ermordete Gegenspieler gibt es Münzen, zusätzliche Power-Ups und Extras. So könnt ihr eure Rüstung upgraden, die Waffen verbessern oder neue Objekte freischalten. Wer möchte kann sogar eigene Waffen herstellen. Das Gameplay ist zwar ganz nett, aber kann mich nicht überzeugen, da man wirklich stets von Barrikade zu Barrikade läuft und Gegner töten muss.

Max Ammo 2

Es gibt natürlich verschiedene Gegner, die sich auch zur Wehr setzen. Bei einfachen Gegner genügen zwei bis drei Schuss, Boss-Gegner wollen auch länger und mehrfach bombardiert werden. Neben den normalen Missionen könnt ihr auch tägliche Aufgaben lösen. Leider gibt es auch In-App-Käufe für Diamanten, mit denen man Wartezeiten umgehen kann. Des Weiteren ist das Spiel in englischer Sprache verfügbar, hier vermuten wir jedoch ein Problem mit iOS 9, da die Entwickler aus Deutschland kommen, eine deutsche App Store Beschreibung liefern und die Screenshots ebenfalls lokalisiert sind.

Die Grafiken sehen zwar ganz gut aus, allerdings kann mich das Gameplay nicht fesseln. Etwas Abwechslung gibt es schon, doch ob ich am Ende des Levels nun eine Bombe entschärfe oder das Ziel erreiche, ist dann noch nicht so spannend. Der Schwierigkeitsgrad siedelt sich im unteren Drittel ein. Eine Download-Empfehlung können wir für Max Ammo nicht aussprechen. Wenn ihr dennoch von den Grafiken und dem Trailer angetan seid, könnt ihr kostenlos einen Testlauf wagen.

Max Ammo im Video

Der Artikel Max Ammo: Action-Shooter ist nicht mehr als Durchschnitt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Native Apple Watch-App und iOS 9-Support

Wie bereits angekündigt, hat Facebook nun ein neues und recht umfangreiches Update des Messengers veröffentlicht. Das App-Update trägt die Versionsnummer 38.0 und unterstützt nun auch nativ Apples Computeruhr.

Messenger

Auf der Apple Watch können Textchats und Sprachnachrichten versendet werden. Zudem ist Siri-Diktation auch in der Lage diktierte Texte niederzuschreiben. Darüber hinaus lassen sich Likes und Sticker mit nur einem Fingertipp verschicken.

Neben dem Apple Watch Support, unterstützt das neue Facebook Messenger Update auch neue Funktionen von iOS 9. Als Beispiel lassen sich fortan Messenger-Chats und Kontakte auch per Spotlight durchsuchen. Zudem kann auf dem iPad Air 2 nun auch von der Multitasking-Funktion, samt Split-Screen, Gebrauch gemacht werden.

Messenger

Während der Facebook-Messenger nun ein umfangreiches Update spendiert bekam, ist die Haupt-App nach wie vor noch nicht Apple Watch kompatibel. Hier ist es zugegeben auch etwas schwieriger.

WP-Appbox: Messenger (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s & 6s Plus Video: 4K, 3D-Touch und Chipgate-Review

iPhone 6s & 6s Plus Video: 4K, 3D-Touch und Chipgate-Review auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Video-Blogger und Technik-Experte SoldierKnowsBest hat ein neues Review-Video in seinem YouTube-Kanal veröffentlicht, dass ich Euch nicht vorenthalten will. Und ja, ich weiß, mittlerweile haben wir hier so einige Hands-ons veröffentlicht, […]

Der Beitrag iPhone 6s & 6s Plus Video: 4K, 3D-Touch und Chipgate-Review erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Update mit Video-Chat & 3D-Touch in Planung

WhatsApp Update mit Video-Chat & 3D-Touch in Planung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Neue WhatsApp Update Infos: WhatsApp Videocall soll Video-Chats bzw. Video-Telefonie über den Messenger ermöglichen, 3D-Touch Features für erste WhatsApp „Alpha“-Tester verfügbar. Im Entwickler-Bereich von WhatsApp bewegt sich was: nachdem wir […]

Der Beitrag WhatsApp Update mit Video-Chat & 3D-Touch in Planung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Camel Up: „Spiel des Jahres 2014“ erreicht den App Store

camelCamel Up, das preisgekrönte „Spiel des Jahres 2014“ wird seit heute nicht mehr nur in seiner Brettspiel-Ausgabe angeboten, sondern steht nun auch als Universal-Applikation für iPhone und iPad zum Download im App Store bereit. Im Laufe des vergangenen Jahres vom Hamburger Spieleverlag Eggertspiele entwickelt, handelt es sich bei der Veröffentlichung der iOS-Version um eine direkte Reaktion […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger Update: Apple Watch Support + iPad Split View

Facebook Messenger Update bringt Apple Watch Support und mehr. In den letzten Wochen und Monaten haben zahlreiche Apps den Sprung auf die Apple Watch geschafft. Mehrere Tausend Apps stehen mittlerweile im App Store als Download bereit. Mit der Freigabe von watchOS 2 und den neuen Möglichkeiten für Entwickler hat das Ganze nochmal Geschwindigkeit aufgenommen. Nun kann der Facebook Messenger 38.0 geladen werden.

facebook_messenger_apple_watch

Facebook Messenger 38 ist da

Im Rahmen der September Keynote ist Apple bereits auf das bevorstehende Facebook Messenger Update eingegangen. Dieses steht seit vergangener Nacht auch als Download im App Store bereit und bringt verschiedene Neuerungen mit sich.

Eine der größten Neuerungen ist sicherlich die Unterstützung der Apple Watch. Auf der Apple Uhr steht nun eine Facebook Messenger App zur Verfügung, über die ihr Konversationen führen könnt. Dabei stehen euch mehrere Möglichkeiten bereit. Ihr können normalen Text senden, euren Standort teilen, Sprachnachrichten verschicken sowie Smileys und den berühmten Facebook-Daumen verwenden.

Eine weitere Neuerung liegt dar, dass ihr den Facebook Messenger auf dem iPad nun im Split View Modus nutzen könnt, so dass ihr beispielsweise gleichzeitig chatten und im Internet surfen könnt. Zudem sprechen die Entwickler davon, dass ihr über die Spotlight-Suche ab sofort Kontakte und Chats suchen könnt.

Facebook Messenger ist 79,5MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp für iOS: In der Musik-App die Symbolzeile aufräumen

Seit dem Start von Apple Music ist die Musik-App unter iOS zum Kontrollzentrum für Apples neuen Musikstreaming-Dienst geworden. Über sie kann man den Überblick über Neuheiten im Pool des Musikangebots behalten, Empfehlungen überprüfen und sich sogar mit den Künstlern in Verbindung setzen, jeweils über Symbolkurzbefehle in der unteren Display-Zeile. Was aber, wenn man Apple Music überhaupt nicht...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wake Alarm Clock: Apples neue Gratis-App der Woche

Apples hat eine neue Gratis-App der Woche bereitgestellt: Wake Alarm Clock.

Apple wählt jede Woche eine App aus, die dann für sieben Tage kostenlos runtergeladen werden kann. In dieser Woche spart Ihr bei dem universalen Wecker Wake Alarm Clock.

Regulärer Preis 3,99 Euro

Die schicke und praktische Anwendung kostet normalerweise 3,99 Euro und bietet nicht nur eine hübsche Oberfläche, sondern auch interessante Gesten.

Wake alarm neu

Zum Einstellen dreht Ihr einfach am Ziffernblatt, bis die gewünschte Uhrzeit erscheint. In der Früh läutet der Wecker dann wie gewohnt. Wollt Ihr noch etwas weiterschlafen, berührt Ihr einfach sanft auf den Bildschirm. Wollt Ihr den Wecker ganz ausschalten, dreht Ihr das iPhone nur um, fertig!

Wake Alarm Clock Wake Alarm Clock
(9)
3,99 € Gratis (universal, 73 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lautsprecher: Neuer Zeppelin von B&W

Lautsprecher: Neuer Zeppelin von B&W

Der insbesondere unter Apple-Nutzern beliebte All-in-One-Schallwandler hat ein Update bekommen und unterstützt nun auch Bluetooth-Funk.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Weltweiter Mac-Marktanteil im dritten Quartal gestiegen

Der globale Mac-Marktanteil wächst weiter. Wie aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma Gartner hervorgeht, verzeichnete Apple im dritten Quartal ein leichtes Mac-Absatzplus von 1,5 Prozent auf 5,6 Millionen Geräte.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Filter auf Fotos anwenden

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Filter zur Bearbeitung von Bildern in der Fotos-App einsetzen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt Ad-Blocker Apps aus App-Store

Apple entfernt Ad-Blocker Apps aus App-Store auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple hat gestern Nacht damit begonnen, eine ganze Reihe Apps aus seinem App-Store zu entfernen. Dabei handelte es sich vorwiegend um sogenannte Ad-Blocker, die nach der Installationen ein eigenes „Root-Certificate“ […]

Der Beitrag Apple entfernt Ad-Blocker Apps aus App-Store erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Version 8.0.4 der ifun.de App

cookIhr erinnert euch vielleicht: Nach dem etwas holperigen Launch der neuen ifun.de-Applikation Mitte des Jahres haben wir versprochen, zukünftige Updates nicht mehr als „Überraschung“ zu verpacken, sondern grundsätzlich transparenter mit den Arbeiten umzugehen, die hier auf ifun.de hinter den Kulissen stattfinden. Erlaubt uns daher kurz einen Status-Bericht zur anstehenden Aktualisierung auf Version 8.0.4 abzugeben. Mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und iPhone 6s Plus: Verkaufsstart in weiteren Ländern

Die neuen Apple-Smartphones sind ab sofort in 40 weiteren Ländern erhältlich, darunter Österreich, die Schweiz, die Niederlande, Dänemark, Belgien, Italien, Spanien, Luxemburg, Polen und Norwegen. Bis zum Jahresende will Apple das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus in über 130 Staaten anbieten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Auto: Chef von Tesla zieht über Apple her

Im Rahmen seines Deutschland-Besuchs hat Elon Musk, Chef von Tesla, über Apple hergezogen.

Musk äußerte sich im Handelsblatt auch zum Thema Apple-Auto. In der Vergangenheit soll Apple ja etliche Tesla-Ingenieure abgeworben haben. Musks Muskelspiele Richtung Mitbewerber: Apple heuere nur diejenigen an, die bei Tesla keine Chance mehr hätten. Intern scherze man, Apple sei Teslas Friedhof.

“They have hired people we’ve fired. We always jokingly call Apple the ‘Tesla Graveyard.’ If you don’t make it at Tesla, you go work at Apple.”

apple auto icar

Dennoch sei es richtig, dass Apple sich im Bereich der Elektro-Fahrzeuge engagiere, da man von Apple Innovationen erwarte. Doch auch hier kann er sich einen Seitenhieb nicht verkneifen. Es reiche nicht, einfach bei Foxconn ein neues Auto zu bestellen. Auch ein Pencil und ein großes iPad würden Kunden nicht als innovativ empfinden:

„Did you ever take a look at the Apple Watch? (laughs) No, seriously: It’s good that Apple is moving and investing in this direction. But cars are very complex compared to phones or smartwatches. You can’t just go to a supplier like Foxconn and say: Build me a car. But for Apple, the car is the next logical thing to finally offer a significant innovation. A new pencil or a bigger iPad alone were not relevant enough.“

Wie seht Ihr Musks Muskelspiele? Und macht ein Apple-Auto Sinn? Und wie steht Ihr zu Apples Innovationskraft?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 mit 128GB & 4G bei ebay zum Spitzenpreis

iPad Air 2 mit 128GB & 4G bei ebay zum Spitzenpreis

Bei ebay gibt es heute mal wieder ein sehr gutes Angebot aus der Apple-Welt. Das neue iPad Air 2 mit großen 128 Gigabyte, WiFi und 4G (für mobiles Internet) gibt es dort aktuell für lediglich 679€. Direkt bei Apple würdet ihr hierfür 809€ zahlen, also 130€ mehr.

Bei dem Angebot des renommierten Anbieters mobilebomber handelt es sich um originalverpackte Neuware, nicht um ein Refurbished-Produkt – nur halt zu einem deutlich besseren Preis als direkt bei Apple. Der Versand ist kostenlos und erfolgt in wenigen Tagen, zudem gibt es natürlich das übliche Rückgaberecht. Wer also mit dem Gedanken spielt, sich ein neues iPad Air 2 mit viel Speicherplatz und mobilem Internet zuzulegen, der sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen. Spitzen-Tablet zum Spitzenpreis!

zum Angebot bei ebay

Der Beitrag iPad Air 2 mit 128GB & 4G bei ebay zum Spitzenpreis erschien zuerst auf iPlayApps.de .

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Induktives Laden wird kommen

2-patent-1

Die Apple Watch wird bereits mit einer induktiven Ladestation betrieben und viele Kunden sind davon begeistert. Auch der Fakt, dass man die Uhr trotz Ladekabel noch in der Hand halten kann, ist ein Fakt den die Konkurrenz bis jetzt nur bedingt berücksichtigt hat. Nun hat Apple ein Patent für induktives Laden beim iPhone eingereicht, welches beschreibt, wie man sich das Laden eines iPhones mithilfe der Technologie vorstellt. Apple wird wahrscheinlich an der Rückseite eine kleine “Mulde” oder vielleicht eine Art Halterung verbauen, die dann zum Laden des iPhones dienen wird.

Im Patent selbst geht Apple natürlich auch auf die Apple Watch ein und versucht mit diesem Patent auch diesen Bereich abzudecken. Es ist durchaus möglich, dass Apple schon bei der nächsten iPhone-Generation auf diese Technologie setzen, um der Konkurrenz wieder einen Sprung voraus zu sein. Bis jetzt gibt es nämlich nur Systeme, die mit “Ladestationen” arbeiten und wenn man das Smartphone von dieser Station entfernt wird der Ladeprozess unterbrochen und genau das will Apple mit einer eigenen Lösung verhindern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.1 Beta unterstützt Magic Trackpad 2, Magic Mouse 2 und Magic Keyboard

Apple hat die dritte Beta-Version von OS X 10.11.1 für Entwickler und freiwillige Tester veröffentlicht. Sie enthält ein paar spannende Neuerungen, die selbstverständlich nicht kommuniziert werden, denn sie unterstützt neue Peripherie aus dem Hause Apple.

Die französische Webseite Consomac hat im Bluetooth-Treiber gesucht und wurde fündig: OS X 10.11.1 Beta 3 unterstützt mit Magic Trackpad 2, Magic Mouse 2 und Magic Keyboard drei neue Geräte, die Apple erst noch auf den Markt bringen wird. Deren Existenz ist aber zumindest nicht komplett neu, denn bei der FCC gab es bereits erste Hinweise darauf.

Wann Apple die Geräte auf den Markt bringen wird und was genau ihre Eigenschaften sind, ist nicht bekannt. Da sie im Bluetooth-Treiber gefunden wurden, kann man wohl davon ausgehen, dass sie ohne Kabel auskommen. Was Magic Mouse 2 und Magic Trackpad 2 angeht, dürfte die größte Neuerung wohl Force Touch sein, wie man es bereits von neueren MacBooks kennt.

Vielleicht plant das Unternehmen, die neuen Eingabegeräte im Rahmen der Veröffentlichung neuer Macs auf den Markt zu bringen. Das wäre aber nur passend, ist ansonsten aber Spekulation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples mobiles Bezahlsystem: Kaffeehauskette Starbucks wird Apple Pay einführen

Apples Bezahlsystem, Apple Pay, wird in den USA auf weitere Geschäfte ausgeweitet. Bald soll es sogar möglich sein, bei der Kaffeehauskette Starbucks mithilfe von Apple Pay zu bezahlen. Dies kündigte Jennifer Bailey, Vice President of Apple Pay, in einem Interview an. Kunden in den USA können somit künftig mithilfe eines neueren iPhone-Modells oder der Apple Watch mobil am Starbucks Terminal zahlen. Bailey nannte zudem weitere Unternehmen, die bald Apple Pay unterstützen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eilmeldung: Resthirn in Oslo gefunden!

LogEngine Image

Der Friedensnobelpreis soll an denjenigen vergeben werden, der am meisten oder am besten auf die Verbrüderung der Völker und die Abschaffung oder Verminderung stehender Heere, sowie das Abhalten oder die Förderung von Friedenskongressen hingewirkt und somit im vergangenen Jahr der Menschheit den größten Nutzen erbracht hat.

Alfred Nobel

Nach langer, erfolgloser Suche ist heute in Oslo wider Erwarten doch noch ein Überraschungsfund gelungen. Hatte man zuletzt – mangels Fündigkeit – die absurdesten Ideen einfach in eine bei der letzten Weihnachtsfeier zurück gebliebene Tupperschüssel geschmissen und den Hausmeister mit verbundener Hand unter anderem die EU oder Obama unter großen Gelächter der angeheiterten fünf Teilnehmer ziehen lassen – so ist heute Mitglied Nummer drei des Komitees bei einer Zigarettenpause völlig überraschend über ein längst als verschwunden geglaubtes Resthirn gestolpert und konnte sich – noch mit Kippe im Mund – in letzter Sekunde der Tupperschüssel bemächtigen, in der unter anderem jemand auch Nut (ja, das ist tatsächlich das norwegische Wort für Mutti) auf einen Zettel geschrieben hatte.

Wie aus vertrauten Kreisen berichtet wird, war er nach der Aktion genau so außer Atem, wie ich beim Schreiben und du beim Lesen dieses Satzes.

Als sich dann alle fünf Komiteemitglieder nach einem kleinen Seksmansrill Tanz wieder eingekriegt und sich dann auch wieder daran erinnert hatten, wie man denn so ein Resthirn eigentlich benutzt, holten sie geschwind ein paar Dart-Pfeile, einen Globus und während vier an selbigem drehten, warf der Resthirnfinder zur Belohnung einäugig und traf: تونس

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger für iOS 9 und watchOS 2 optimiert

Facebook hat den Messenger für iOS aktualisiert (zur App: ) und in diesem Zusammenhang verschiedene Optimierungen für iOS 9 und watchOS 2 vorgenommen. Hierzu zählt beispielsweise im Fall von iOS 9 die Unterstützung des erweiterten Spotlight , wodurch Facebook-Kontakte und Messenger-Chats in den Suchergebnissen aufgelistet sind. Auf dem iPad wird außerdem Split View unterstützt, womit Nutzer par...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Such-App mit erweitertem Funktionsumfang

Google-Such-App mit erweitertem Funktionsumfang

Künftig werden unter anderem Kartendaten zu Adressen direkt in der iOS-Anwendung gezeigt, so dass man nicht mehr zu Google Maps wechseln muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Max Ammo: neuer Cover-Shooter mit einfacher Steuerung

Max Ammo (AppStore), eine weitere Neuerscheinung dieser Woche, wird gerade recht prominent von Apple im AppStore empfohlen. Wir haben uns den knapp 500 Megabyte großen Gratis-Download von Mantis Shrimp genauer angeschaut.

Max Ammo (AppStore) ist ein Shooter, der vor allem Wert auf eine einfache Steuerung legt. In zahlreichen, kurzen Level kämpft ihr als einsamer Held gegen eine Alienechsen-Invasion.
Max Ammo iOS
In jedem Level rennt ihr per Wischer von Deckung zu Deckung, um das Levelziel zu erreichen. Dabei entscheidet ihr mit der Richtung eurer Wischer aus meist mehrere Möglichkeiten die Deckung, die ihr als nächstes aufsucht. Auf eurem Weg stellen sich natürlich immer wieder Wellen von Alines in den Weg, die ihr per simpler Taps anvisiert und mit eurer Waffe abschießt. Dabei ist das Timing wichtig, denn ihr solltet möglichst in Deckung bleiben, während die Gegner auf euch feuern – ein typischer Cover-Shooter eben.
Max Ammo iPhone iPad
Durch Erfolge in den Missionen sammelt ihr diverse in-Game-Währungen und Boni. Diese könnt ihr in PERKs und das Craften von besseren Ausrüstungsgegenständen investieren. Das Gameplay ist recht einfach gehalten für einen Shooter, kann aber durchaus gefallen. Leider ist die Universal-App aber nur in englisch spielbar und halt ein F2P-Titel mit den typischen Einschränkungen.

Der Beitrag Max Ammo: neuer Cover-Shooter mit einfacher Steuerung erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Kamera des iPhone 6s: Die beste Bestandsaufnahme bislang

bergeSehr gut. Austin Mann hat sich wieder richtig Mühe gegeben. Wie bereits im vergangenen Jahr hat sich der Fotograf auch 2015 wieder bis ins letzte Detail mit dem im neuen iPhone verbauten Kamera-Modul auseinandergesetzt – die akribische Bestandsaufnahme liegt nun in Form einer umfangreichen Foto-Rezension auf austinmann.com vor. Zum diesjährigen Kamera-Vergleich hat es Mann, seine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Porsche 911: Mit CarPlay, ohne Android Auto

Porsche bringt in das Modell des 911er für 2017 eine Unterstützung für Apple CarPlay. Das Konkurrenz-System Android Auto bleibt allerdings draußen – Grund dafür: Google verlangt zu viele Daten.

Einem Bericht von Motortrend zufolge gibt es keinen technischen Grund, warum Android Auto nicht ins Infotainment-System des Sportwagens aufgenommen wurde. Vielmehr seien die Vertragsbedingungen Grund für die Entscheidung gegen Google. So verlangt der Internetkonzern, dass praktisch ein kompletter...

Porsche 911: Mit CarPlay, ohne Android Auto
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angle: Das neue Highscore-Spiel für alle Winkel-Fanatiker

Highscore-Spiele müssen nicht immer hektisch und schnell sein. Angle beweist, dass es auch anders geht.

Angle

Ihr könnt Winkel mit bloßen Auge korrekt berechnet und wisst immer, wie viel Grad sie haben? Dann ist Angle (App Store-Link) genau das richtige Spiel für euch. Die Neuerscheinung für iPhone und iPad kann kostenlos aus dem App Store geladen werden. Bei der Universal-App handelt es sich um ein Highscore-Spiel, bei dem man mit In-App-Käufen keine Vorteile erlangen kann. Eine neue Bestmarke erzielt man nur mit Geschick und Können.

In Angle schießt man eine kleine Kugel von Plattform zu Plattform, um dort Münzen einzusammeln. Es geht aber nicht auf direktem Weg zum Ziel, sondern über einen Kontakt an der Decke. Da die Kugel immer genau geradeaus fliegt, muss der Spieler den richtigen Winkel bestimmen, damit die Kugel genau auf der nächsten Plattform landet und nicht ins Wasser fällt. Das Prinzip Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel wird hier in Perfektion praktiziert.

Bis zum Abschuss der Kugel darf man sich in Angle alle Zeit der Welt nehmen, es gibt keine Begrenzung und keinen Druck. Man muss lediglich darauf aufpassen, nicht vor eines der Hindernisse zu stoßen, die an der Decke entlangfahren. Auch hier muss man allerdings nicht so schnell wie möglich, sondern nur im richtigen Moment agieren.

Angle bietet keine Vorteile für finanzkräftige Spieler

Durch die unterschiedlichen Abstände ist Angle gar nicht mal so einfach. Ich habe es bisher auf neun Plattformen geschafft, das ist wirklich nicht viel. Vielleicht erzielt ihr ja einen besseren Highscore? Schreibt euren Punktestand einfach in die Kommentare.

Mit den gesammelten Punkten können im Hauptmenü von Angle Kugeln mit einem besonderen Design freigeschaltet werden, etwa Mario oder Batman. Auswirkungen auf das Spiel haben diese optische Veränderungen aber nicht. Auch die gelegentlich zwischen den Spielrunden auftauchende Werbung ist sehr human: Anders als bei vielen anderen Freemium-Spielen kann die Werbung sofort weggeklickt werden, man muss sich keine langen Videos ansehen.

Der Artikel Angle: Das neue Highscore-Spiel für alle Winkel-Fanatiker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

250+ Solitaires

„250+ Solitäre“ ist eine Sammlung von 253 Solitärspielen. Die Sammlung enthält beliebte Solitärspiele wie Freecell, Klondike, Canfield und andere sowie viele neue Spiele. Jedes Spiel hat eine Beschreibung der Regeln und eine Demo.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car: Elon Musk bezeichnet Apple als „Tesla-Friedhof“

Medienberichten zufolge soll Apple ebenfalls an einem Elektroauto arbeiten. Hier ist jedenfalls ein klarer Trend spürbar. Elektroautos, die eines Tages so intelligent sind, dass diese auch noch autonom fahren können. Bisher noch Zukunftsmusik, die jedoch schon bald real werden dürfte. In der Vergangenheit kamen auch immer wieder Meldungen auf, dass Apple einige Tesla-Ingenieure abwarb und diese ab sofort am neuen Apple Car mitarbeiten. Nun meldete sich Tesla-Chef Elon Musk zu Wort und gab bekannt, dass die von Apple angeheuerten Ingenieure zuvor von Tesla gefeuert wurden. Intern wird Apple daher auch der „Tesla-Friedhof“ genannt.

apple-icar

In einem aktuellen Interview mit dem deutschen Handelsblatt äußerte Tesla Mitgründer und CEO Elon Musk sich über den Umstand, dass Apple bald schon ein neuer Konkurrent werden könnte. Auf die Nachfrage der Zeitung, dass dies doch aufgrund der zuletzt verpflichteten wichtigen Tesla-Ingenieure gar nicht so abwegig sei, reagierte Musk entspannt. Er entschärfte zunächst das „wichtige“ und ergänzt, dass Apple Leute angestellt habe, die Tesla erst feuerte. Hier wird indirekt Unfähigkeit indiziert. „Wenn man es bei Tesla nicht schafft, dann geht man zu Apple. Das ist kein Witz.“ beteuert Musk weiter.

Musk wurde weiter gefragt ob er denn Apples Ambitionen, ein Apple Auto zu bauen, ernst nehme. Nachdem Musk die Apple Watch belächelte fuhr er fort mit der Aussage, dass er es grundsätzlich begrüßt, dass Apple in Automobiltechnologie investiere. Allerdings seien Autos im Gegensatz zu Smartphones und Smartwatches um ein Vielfaches komplizierter. Apple kann da nicht einfach zu Foxconn rennen und ein Apple Car produzieren lassen. Für Apple selbst sei ein eigenes Auto jedoch ein nächster logischer Schritt um wieder „signifikante Innovationen bieten zu können“, so Musk weiter. Ein Pencil und ein größeres iPad besitzen nur wenig Relevanz.

Berichten zufolge arbeitet Apple an einem neuen Elektroauto, das wohl schon getestet werden soll. Der Konzern schweigt bishlang  zu jeglichen Vorhaben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Business-Publishing-Software RagTime: Version 6.6 kommt

Mehrere Jahre war es ruhig um die Business-Publishing-Software RagTime. Nun hat der Hersteller die Version 6.6 von RagTime angekündigt. Die Anwendung sei unter Verwendung aktueller Apple-Entwicklertools "hinsichtlich Geschwindigkeit und Stabilität gründlich überarbeitet worden", teilte die RagTime Development GmbH mit.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe lässt die Hüllen auf der Kreativekonferenz Adobe MAX fallen - von Digital zu Web zu Social

Adobe stellt auf der hauseigenen Kreativkonferenz Adobe MAX ein ganzes Paket an Neuheiten für seine Kreativ-Komplettlösung vor. Maclife Autor Stefan von Gagern war vor Ort in Los Angeles und zeigt wie die neue Art zu Gestalten aussehen wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elon Musk: Apple ist "Tesla-Friedhof"

Elon Musk

Der Gründer des E-Auto-Spezialisten glaubt nicht, dass Apple erfolgreich ins Autogeschäft einsteigen kann – auch wenn dies für den iPhone-Hersteller der nächste logische Schritt sei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Drittanbieter-Anwendungen mit Fotos-App nutzen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Dritthersteller-Apps in die Fotos-App einbinden können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: iOS-Adblocker mit Root-Zertifikaten entfernt

Root-Zertifika

Einige der Werbeblockierer sollen sich für "App-in-the-Middle"-Angriffe geeignet haben. Apple verbannte mehrere der Tools aus seinem Onlineladen, will Entwicklern aber helfen, sie zurückzubringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 9. Oktober (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 10:47 Uhr – Steve Jobs: Neuer Filmausschnitt im Netz +++

Universal hat einen neuen Ausschnitt aus dem Steve Jobs Film auf YouTube veröffentlicht. Der Film startet heute in ausgewählten US-Kinos und ist ab November auch bei uns zu sehen.

+++ 8:33 Uhr – iPad Air 2: Top-Modell zum Vorzugspreis +++

Das aktuelle iPad Air 2 mit 128 GB und LTE gibt es heute bei eBay zum Sonderpreis. Statt 719 Euro aus dem Internet-Preisvergleich zahlt man dort aktuell nur 679 Euro (zum Angebot). Bei Apple kostet das Modell 809 Euro.

+++ 7:11 Uhr – iPhone 6s: Start in Österreich und Schweiz +++

Das iPhone 6s wird ab heute auch in Andorra, Österreich, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finland, Griechenland, Grönland, Ungarn, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Lettland, Lichtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexico, Monaco, Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Slowakei, Slovenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Taiwan verkauft.

+++ 7:10 Uhr – Apps: Lightroom kostenlos nutzen +++

Das Tool Adobe Lightroom (iPhone/iPad) kann auf iPhone und iPad jetzt kostenlos verwendet werden, vorausgesetzt ihr verfügt über ein Creative Cloud-Abo.

+++ 7:10 Uhr – Apple TV: Erst im November +++

Eigentlich sollte das Apple TV noch im Oktober in den Handel gehen. Laut 9to5Mac wird das neue Apple TV jedoch nicht vor November verschickt.

+++ 7:09 Uhr – Apple: Magic Mouse 2, Magic Keyboard & Trackpad 2 +++

In der neusten Beta-Version von OS X El Capitan wurden Codezeilen entdeckt, die auf neue Produkte hinweisen. So soll es eine neue Magic Mouse 2, ein Magic Keyboard und ein Trackpad 2 geben. Eventuell werden die Produkte zusammen mit einem neuen Retina-iMac mit 21″ vorgestellt.

+++ 7:08 Uhr – Mac: Office 2011 aktualisiert +++

Mit dem Update auf Version 14.5.6 werden bei Office 2011 Probleme unter OS X El Capitan behoben. Ein Update für Outlook mit Office 2016 gibt es noch nicht.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 9. Oktober (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CleverDrive startet auf Kickstarter: Abelssoft spart bis zu 30 % Benzin ein!

CleverDrive ist ein völlig neuartiges, intelligentes Fahranalyse-System fürs Auto. Es reduziert die Spritkosten, findet das eigene Auto wieder, gibt bei Motorstörungen Alarm und ruft bei einem Unfall sogar Hilfe herbei. 130.000 Euro will CleverDrive international auf KickStarter einsammeln, um den Projektabschluss zu finanzieren.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 120GB SSD, Multicopter-Drohne, iPhone 6S Hüllen, Lightning-Kabel und mehr

Kurz vor dem Ende der Arbeitswoche möchten wir euch noch auf die heutigen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Der Online-Händler nutzt den heutigen Freitag um ein paar wirklich attraktive Angebote in den Mittelpunkt zu rücken. Bei vielen Produkten wird an der Preisschraube gedreht. Dabei bedient sich Amazon bei den Blitzangeboten nicht nur an der Kategorie Elektronik & Technik, sondern auch bei vielen anderen Kategorien, wie z.B. Haushalt, Freizeit, Sport, Kinder, Garten etc.

amazon091015

Den ganzen Tag über könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:30 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

15:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: So wählt Ihr mehrere Fotos auf einmal aus

Unter iOS 9 feiert eine sehr praktische Foto-Funktion ihr Comeback.


In der Fotos-App auf iPhone, iPod touch und iPad könnt Ihr nun wieder mehrere Bilder auf einmal auswählen. Das ist enorm praktisch, wenn Ihr mehrere Fotos zum Beispiel löschen oder verschicken wollt.

Fotoauswahl iOS 9

Zuletzt in iOS 8 musstet Ihr hierfür mühselig jedes Bild einzeln auswählen – die Mehrfachauswahl war schlichtweg verschwunden. Nun ist sie zurück, wie dem iDownloadBlog aufgefallen ist.

So werden alle Bilder aktiviert

Dazu ruft Ihr zum Beispiel ein Album auf, und drückt oben rechts auf „Auswählen“. Dann tippt Ihr ganz leicht ein Bild an und zieht Euren Finger nach rechts. So werden alle Bilder, die Ihr in dieser Reihe berührt habt, aktiviert. Wenn Ihr ganz rechts angekommen seid, könnt Ihr den Finger nach unten ziehen, ohne ihn anzuheben, und aktiviert so die komplette nächste Reihe. Und so weiter.

Kein 3D Touch erforderlich

Probiert es aus. Der Trick benötigt kein 3D Touch, funktioniert also auf jedem Gerät mit iOS 9.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Zwei verschiedene A9-Chips mit unterschiedlicher Akkulaufzeit

iPhone 6S Plus Rose Rosé

Kürzlich wurde bekannt, dass sich Apple den A9-Chip des iPhone 6s‘ (Plus‘) von Samsung und TSMC zuliefern lässt. Obwohl sie sich rein optisch in der Größe unterscheiden, dürften theoretisch keine merklichen Unterschiede auftreten. Neue Tests zeigen nun aber eine eventuelle Auswirkung auf die Akkulaufzeit.

Geekbench Tsmc Samsung A9-Chip

Einem Bericht von MacRumors zufolge soll der TSMC-Chip energieeffizienter arbeiten als der von Samsung produzierte. Das obige Bild stammt von einem reddit-Poster, der die zwei verschiedenen iPhone-6s-Plus-Modelle einem Geekbench-3-Test vergleicht.

Während der TSMC-Chip auf Grundlage einer größeren 16-Nanometer-Technologie hergestellt wird, verwendet Samsung für seinen Chip 14-Nanometer. Wer wissen möchte, welcher Chip in seinem iPhone 6s (Plus) verbaut wurde, kann das mit Hilfe der Lirum-Device-Info-Lite-App überprüfen. Steht unter den Modellinformationen N66AP (iPhone 6s Plus) oder N71AP (iPhone 6s), so stammt der A9-Prozessor von Samsung; bei N66mAP (6s Plus) und N71mAP (6s) kommt er von TSMC.

Zwei voneinander unabhängige Videos scheinen diesen Sachverhalt ebenfalls zu bestätigen.

Die Geekbenchtests sind allerdings mit Vorsicht zu genießen, da sie keine realen Nutzungsbedingungen simulieren können – Geekbench lastet die Geräte maximal aus und lässt sie an ihre Grenzen stoßen. Die oben gezeigte Differenz liegt bei bis zu 22%. Im Alltagsgebrauch dürfte das Ausmaß je nach Nutzungsverhalten geringer sein – das untere Video weist einen Unterschied von 6% bis 11% auf.

Inzwischen gab Apple in einem Statement an TechCrunch bekannt, dass die Chips um bis zu 3% Akkulaufzeit variieren können – selbst bei zwei gleichwertigen Prozessoren. Dies liege aber noch im Toleranzbereich und schränke die Nutzung nicht ein. Ferner gab die Firma zu verstehen, dass die oben genannten Tests von „künstlicher“ Natur seien und nicht den realen Umständen entsprechen.

With the Apple-designed A9 chip in your iPhone 6s or iPhone 6s Plus, you are getting the most advanced smartphone chip in the world. Every chip we ship meets Apple’s highest standards for providing incredible performance and deliver great battery life, regardless of iPhone 6s capacity, color, or model. Certain manufactured lab tests which run the processors with a continuous heavy workload until the battery depletes are not representative of real-world usage, since they spend an unrealistic amount of time at the highest CPU performance state. It’s a misleading way to measure real-world battery life. Our testing and customer data show the actual battery life of the iPhone 6s and iPhone 6s Plus, even taking into account variable component differences, vary within just 2-3% of each other.

Was für ein Modell habt ihr? Ist euch im Vergleich zu anderen Modellen etwas aufgefallen?

[via|via]

The post iPhone 6s: Zwei verschiedene A9-Chips mit unterschiedlicher Akkulaufzeit appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Mac-Treiber für Brother-Hardware

Apple hat neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte von Brother veröffentlicht. Die "Brother Printer Drivers 3.0" setzen OS X 10.6 oder neuer voraus und enthalten aktualisierte Treiber für eine Vielzahl an Geräten und fügen Unterstützung für neue Modelle hinzu.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger kommt auf die Apple Watch

Facebook Messenger kommt auf die Apple Watch

Wie beim iPhone-6s-Event angekündigt hat das soziale Netzwerk ein Update seiner IM-Lösung online gestellt. Neben der Unterstützung für Apples Computeruhr gibt es weitere Verbesserungen unter iOS 9.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari-Tipp: Navigation mit Backspace-Taste aktivieren

ifunApples Desktop-Browser, Safari 9.0, versteht sich unter OS X El Capitan zwar auf Tastenkombinationen zum Vor- und Zurückspringen im eigenen Browser-Verlauf, setzt auf auf zwei eher ungewöhnliche Shortcuts. Um im Verlauf eine Seite zurück zu navigieren setzt Apple auf CMD+Ö, vorwärts lässt sich mit CMD+Ä springen. Nutzer, die von Windows oder Chrome auf den Safari-Browser […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweizer iPhone-6s-Lancierung — ungewohntes Bild vor dem Apple Store Zürich

Ein ungewohntes Bild bot sich heute Morgen vor dem Apple Store in Zürich. Eine Stunde vor der Türöffnung warten nur ein Dutzend iPhone-Interessierte vor dem Verkaufslokal des Mac-Herstellers. Dabei ist heute der erste Verkaufstag der neuesten iPhone-Generation «iPhone 6s» und «iPhone 6s Plus». Eigentlich ein sicherer Garant dafür, dass sich um diese Zeit bereits etwa 100 oder mehr Personen vor dem Store in Stellung gebracht haben. Nicht so in diesem Jahr. Wartende konnten vor Ort ihr Wunschmodell fürs spätere Abholen reservieren und gingen deshalb danach wieder von dannen — nach Hause, arbeiten, oder schlicht irgendwo in die Wärme, um die Wartezeit bis zum Slot warm zu überbrücken.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple widerspricht größeren Laufzeiteinbußen durch A9 von Samsung

In einer Stellungnahme gegenüber Medienvertretern hat Apple beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus zwar Unterschiede bei der Akku-Laufzeit durch den verbauten Prozessor eingeräumt, doch der dargestellten Größenordnung widersprochen. In den vergangenen Tagen wurden Messungen bekannt, laut denen ein iPhone mit TSMC gefertigtem Apple A9 eine um bis zu zwei Stunden längere Akkulaufzeit erreicht als ein ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Mesh: Hübsches Zahlen-Puzzle erstmals im Preis halbiert

Wer ein wenig Knobeln möchte, kann dies im reduzierten The Mesh tun.

the mesh

Im Juli dieses Jahres ist The Mesh (App Store-Link) im App Store aufgeschlagen. Der Kaufpreis lag bisher bei 1,99 Euro, aktuell lässt sich das Zahlen-Puzzle für nur 99 Cent installieren. Der 97,7 MB große Download wird mit fünf Sternen bewertet und erfordert iOS 8.0 oder neuer.

Das Ziel von The Mesh ist es, spielerisch mit Zahlen umzugehen und auf diese Weise ein Gesamtziel von 200 Punkten zu erreichen – und dabei nebenbei die 12 Tiere des chinesischen Tierkreiszeichens einzusammeln. Zahlenwaben müssen so miteinander kombiniert werden, dass sie eine bestimmte, in der Mitte des Displays angegebene Ziffer erreichen. Erschwert wird das Unterfangen durch Doppeltipps, mit denen die Zahlen umgekehrt werden können, so lassen sich Zahlen voneinander subtrahieren statt addieren.

Schwierigkeitsgrad steigt stetig an

Im späteren Spielverlauf wird es dann durch stetig schwierigere Kombinationen und dem Ziel, immer die höchstmögliche Punktzahl zu erreichen, zunehmend komplizierter. Einiges an Logik und Kopfrechen-Künsten sollte man daher für dieses Zahlen-Puzzle, das komplett aus Indie-Hand stammt, schon besitzen.

Besonders toll gemacht sind die Grafiken des Spiels: Die kleinen Zahlenwaben auf dem Screen werden beim Berühren und Verschieben toll animiert, so dass es noch mehr Spaß bringt, sich in den kniffligen Leveln zu versuchen. Auch erwähnenswert ist die Tatsache, dass die Entwickler von Creatiulab vollständig auf Werbebanner oder In-App-Käufe verzichtet haben, man bekommt also zum Preis von aktuell nur 99 Cent ein echtes Premium-Puzzle geliefert.

The Mesh im Video

Der Artikel The Mesh: Hübsches Zahlen-Puzzle erstmals im Preis halbiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dust: Offroad Racing

Als eines der schönsten Offroad-Spiele für iPhone bietet Dust: Offroad Racing hochwertigen grafischen Inhalt, mit 3 verschiedenen Spielmodi; und das alles findest Du integriert in einer Packung.Renne in den Spielmodi „Gate Hunter” und „Last Man Standing”, oder übe so viel wie möglich und verbessere Deine Fahrfähigkeiten auf allen Geländen, und benutze Dein Nitro, und sei […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Fotos bearbeiten

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Fotos in der Fotos-App bearbeiten können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierung für Colors PRO erhältlich

LogEngine Image

Heute Nacht habe ich die neuste Version meines Farbwahl-, Farbschemata- und Farbpalettentools aktualisiert und ihm gleich auch noch ein neues Icon spendiert :–)

Unter anderem kam dann das als Antwort:

Ich sage dazu jetzt lieber nichts. Aber jeder Pixelschubser, Entwickler und Webfrickler, der nicht mit Colors arbeitet, der ist selber schuld. Das kann ich mit Gewissheit sagen :-)

Colors Webseite
Colors PRO laden
Colors PRO erwerben

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Magic-Mouse und Tastatur von Apple bereits nächste Woche?

Magic Mouse Apple News Österreich Sonderangebot Amazon

Apple hat in der neuesten Beta-Version von OS X ein paar Hinweise über neue Hardware verstreut, die bis jetzt noch nicht bekannt waren. In der Programmierung selbst ist von einer Magic Mouse 2 und von einem Magic Keyboard die Rede, die noch nicht auf dem Markt sind. Anscheinend soll diese Hardware zusammen mit dem neuen iMac 21,5-Zoll veröffentlicht werden und auch gleichzeitig die alten Geräte ablösen. Welche Features die neuen Geräte haben werden, ist noch nicht klar. Es kursieren aber Gerüchte, wonach das Keyboard mit einer neuen Bluetooth-Technologie ausgestattet wird und dass Apple auf Akkus anstatt auf Batterien setzt.

Auch bei der Magic Mouse 2 geht man von gravierenden Veränderungen aus. Es wird vermutet, dass die Mouse Force Touch spendiert bekommt, das dann zusammen mit neuen Features im Betriebssystem agieren soll. Auch das Magic Trackpad soll in einer neuen Version auf den Markt kommen und hier kann man auch schwer davon ausgehen, dass Force Touch eine Rolle spielen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Verkaufsstart in 40 weiteren Ländern, darunter Österreich, Schweiz und Luxemburg

Am heutigen 9. Oktober startet der Verkauf des iPhone 6s in 40 weiteren Ländern. Abgedeckt werden jetzt große Teile von Europa, inkl. der deutschsprachigen Länder, die bei der Markteinführung am 25. September noch nicht dabei waren.

Apple hat heute wie angekündigt den Verkauf des iPhone 6s und iPhone 6s Plus in 40 weiteren Ländern gestartet. Das Smartphone wird man dort in Apple Stores, bei autorisierten Resellern und bei den Netzbetreibern erhalten können. Nun ist die jüngste Ausgabe des Apple-Smartphones in allen deutschsprachigen Ländern Europas verfügbar, nachdem Deutschland bereits seit dem 25. September vorgefühlt hat.

Die neu hinzugekommenen Ländern sind im Einzelnen: Österreich, die Schweiz, Liechtenstein, Luxemburg, Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Kroatien, Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, die Isle of Man, Italien, Lettland, Litauen, die Malidiven, Mexiko, Monaco, die Niederlanden, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, die Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden und Taiwan.

Im Oktober will Apple noch vier weitere Wellen starten, in denen das iPhone auf dem Markt kommt. So werden sich am 10. Oktober Bahrain, Jordan, Kuwait, Qatar, Saudi Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate einreihen. Am 15. Oktober kommt Israel dazu, einen Tag später Indien, Kasachstan, Mazedonien, Malaysia, Malta, Montenegro, Südafrika und die Türkei. Am 23. Oktober ist die Markteinführung für Weißrussland, Guam, Moldavien, Serbien, Südkorea und die Ukraine geplant.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elon Musk nimmt ein mögliches Apple Car (noch) nicht ernst

Er gehört aktuell zu den bekanntesten Persönlichkeiten des Silicon Valley: Elon Musk, CEO zweier innovativer Unternehmen: des Elektroauto-Innovateurs Tesla Motors und SpaceX, das sich in der Raumfahrtindustrie betätigt. In ersterer Rolle befindet er sich gerade auf Geschäftsreise in Berlin , um mit Regierungsvertretern über die Chancen und Möglichkeiten von Elektromobilität in Deutschland zu sp...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chipgate: Apple räumt Akku-Abweichungen von 2-3% ein

In der Nacht zum Freitag hat Apple die unter dem Schlagwort Chipgate aufgeworfenen Fragen zur unterschiedlichen Akku-Performance des im iPhone 6s verbauten A9-Prozessors adressiert – verzichtet jedoch auf eine offizielle Pressemitteilung und weicht auf ein exklusives Statement gegenüber dem amerikanischen Technik-Blog Techcrunch aus. Um es kurz zu machen: Mit Verweis auf die eigenen Messdaten wischt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Apple äußert sich zur A9 Akkulaufzeit (Samsung vs. TSMC)

Apple setzt beim iPhone 6S auf zwei unterschiedliche A9-Chips. Der eine Chip wird von Samsung im 14nm Verfahren gefertigt und der andere Chip von TSMC im 16nm Fertigungsverfahren. Die Aufteilung soll zwischen Samsung und TSMC bei 40:60 liegen. Beide Chips sind unterschiedlich groß. Während der von Samsung gefertigte A9-Chip 96 Quadratmillimeter misst ist der von TSMC gefertigte Chip 104,5 Quadratmillimeter groß.

a9_tsmc_samsung

Apple äußert sich zur A9 Akkulaufzeit

In den letzten Tagen kamen Berichte auf, wonach sich die Leistung der von Apple verwendeten Chips unterscheidet. Diese basieren auf „unwissenschaftlichen“ Tests, die mal eben durchgeführt wurden. Schnell wurde das sogenannte Chipgate geboren, welches in unseren Augen überhaupt keins ist. Egal ob beim Display, beim SSD-Speicher oder bei sonstigen Komponenten setzt Apple seit Jahren auf unterschiedliche Lieferanten und somit auf Komponenten, die sich minimal unterscheiden.

Wenn man nicht groß was am iPhone 6S zu meckern hat, dann wird halt mal eben ein Skandal ins Leben gerufen. Schließlich muss es bei einem neuen iPhone auch einen handfesten „Skandal“ geben. Anwender werden beim normalen Alltagseinsatz keinen Unterscheid feststellen, ob der A9 von Samsung oder TSMC gefertigt ist. Genau dies hat Apple nun in einem offiziellen Statement gegenüber Arstechnica bestätigt.

„With the Apple-designed A9 chip in your iPhone 6s or iPhone 6s Plus, you are getting the most advanced smartphone chip in the world. Every chip we ship meets Apple’s highest standards for providing incredible performance and deliver great battery life, regardless of iPhone 6s capacity, color, or model.

Certain manufactured lab tests which run the processors with a continuous heavy workload until the battery depletes are not representative of real-world usage, since they spend an unrealistic amount of time at the highest CPU performance state. It’s a misleading way to measure real-world battery life. Our testing and customer data show the actual battery life of the iPhone 6s and iPhone 6s Plus, even taking into account variable component differences, vary within just 2-3% of each other.“

Apple betont, dass Kunden mit dem A9-Chip den fortschrittlichsten Smartphone-Chip der Welt erhalten. Jeder verbaute Chip entspricht den hohen Apple Standards für unglaubliche Leistungswerte und großartige Akkulaufzeit, unabhängig von der iPhone 6S Speicherkapazität, Farbe und dem Modell. Laut Apple sind die in den letzten Tagen im Internet gezeigten Leistungstests (A9-Chip dauerhaft unter Volllast bis der Akku leer ist) nicht repräsentativ, da sie den Alltagsgebrauch des iPhone 6S nicht widerspiegeln. Dies würde einen normalen Akkuverbrauch nicht darstellen, so Apple. Eigenen Tests und Kundendaten zum iPhone 6S und iPhone 6S Plus zufolge, auch unter Berücksichtigung, dass verschiedene Komponenten in den Geräten verbaut sind, variiert die Akkulaufzeit zwischen 2 und 3 Prozent.

Damit dürfte alles gesagt sein. Das Thema wird, weil es um Apple geht, mal wieder viel zu stark hochgespielt. Jeder Smartphone-Hersteller setzt auf unterschiedliche Komponenten, die unterschiedliche Leistungswerte bieten. Nur bei Apple ist es mal wieder ein Skandal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Don’t Fall: Ketchapps Highscore-Herausforderung der Woche

Don’t Fall (AppStore) heißt das neue Spiel der Woche von Ketchapp Games. Wie gewohnt kann das kleine Highscore-Game dank Werbeeinblendungen kostenlos geladen werden.

Im Spiel müsst ihr einer kleinen Kugel (und vielen weiteren freischaltbaren Charakteren) den Weg bereiten. Sie rast einen verwinkelten Pfad hinab, der allerdings so manche Lücken durch verschobene Teile aufweist.
DonDon
Genau hier kommt ihr ins Spiel, denn ihr müsst die Teile per simpler Wischer wieder an Ort und Stelle bugsieren. Das ist aber wahrlich nicht so einfach, denn das Tempo und damit der Schwierigkeitsgrad sind gewohnt hoch. Also keine Zeit zum Nachdenken oder Fehler…

Der Beitrag Don’t Fall: Ketchapps Highscore-Herausforderung der Woche erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

700 Euro: Bowers & Wilkins stellt neuen Zeppelin Wireless vor

bw500Der britische Lautsprecherhersteller Bowers & Wilkins hat die vierte Generation seines drahtlosen Speaker Zeppelin Wireless präsentiert und verspricht diesmal einen systemoffenen Streaming-Lautsprecher abzuliefern, der sich von unterschiedlichen Diensten aus bespielen lässt. Mit der Kopplung via AirPlay, Bluetooth aptX oder Spotify Connect bietet der Zeppelin jetzt drei Optionen für das Musik-Streaming an – steuern lässt sich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flieger-Abenteuer von BUBL: Magische Wesen und über 30 Fluggeräte in neuer Kinder-App

Aktuell scheinen neue Kinder-Apps wie Pilze aus dem Boden zu sprießen, so auch das Flieger-Abenteuer von BUBL.

Flieger-Abenteuer 1 Flieger-Abenteuer 2 Flieger-Abenteuer 3 Flieger-Abenteuer 4

Ein Berufswunsch von Kindern lautet häufig „Pilot“ – mit der neuen Anwendung Flieger-Abenteuer (App Store-Link) können sie ihren Traum vom Fliegen zumindest auf iPhone oder iPad wahr machen. Die App lässt sich zum Preis von 2,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt neben 87 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät.

In Flieger-Abenteuer können Kinder ab einem Alter von sechs Jahren zwischen mehr als 30 verschiedenen Fluggeräten auswählen – darunter Doppeldecker und Jets, aber auch fliegende Untertassen – und dann mit diesem eine von insgesamt drei detailreich gestalteten 3D-Welten (Weltraum, Wald oder Stadt) erkunden.

Leicht erlernbare Steuerung und viele Geheimnisse

Damit es dem kleinen Flieger nicht langweilig wird, gibt es während der Flüge kleine Aufgaben zu erfüllen. So lassen sich Vögel aus Käfigen retten, mysteriöse Fabelwesen in den Wolken entdecken, bunte Ringe durchfliegen und weitere Geheimnisse in den Leveln erkunden. Auch das Einsammeln von Treibstoff zählt zu den Aufgaben des kleinen Piloten – sonst ist die Reise schnell beendet und man kehrt zum Flughafen zurück.

Die Steuerung von Flieger-Abenteuer wird auch für Kinder leicht erlernbar durch Wischgesten auf dem Screen absolviert und löst so Richtungsänderungen sowie das Heben und Senken der Flugzeugnase aus. Vorsicht heißt es unterwegs vor einigen Hindernissen, die sich dem Fluggerät in den Weg bzw. in den Himmel stellen und nach Möglichkeit umflogen werden sollten.

Bedingt durch den sehr entspannenden Soundtrack des Komponisten Dmitri Evgrafov, die kleinen, aber nicht zu schweren Aufgaben und die weitläufigen, wunderschön gestalteten Umgebungen ist Flieger-Abenteuer sicher auch für Erwachsene durchaus eine Reise wert.

Der Artikel Flieger-Abenteuer von BUBL: Magische Wesen und über 30 Fluggeräte in neuer Kinder-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV und iPad Pro gleichzeitig ab Anfang November erhältlich?

Angeblich zuverlässigen Quellen zufolge werde sich das Apple TV zwar noch in diesem Monat vorbestellen lassen, Apple mit der Auslieferung aber erst Anfang November beginnen. Das iPad Pro liefert Apple parallel dazu ebenfalls ab Anfang November aus. Die Vorbestellung sei für beide Apple-Produkte in einigen Wochen und damit im Oktober möglich . Damit wäre das iPad Pro schneller erhältlich, als ma...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger lässt sich auf der Apple Watch nutzen

headerFacebook kommt WhatsApp zuvor: Der Facebook Messenger lässt sich jetzt auch auf der Apple Watch verwenden. Dies und weitere Funktionen sind Teile des heute veröffentlichten, umfassenden iOS-9-Updates für die Nachrichten-App. Wer Messenger auf der Apple Watch verwenden will, muss das Programm dort zunächst über die Apple-Watch-App auf seinem iPhone installieren. Anschließend besteht Zugriff auf aktuelle […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MobiFolders – Dateimanager und PDF-Reader

MobiFolders 2 ist der schnellste Dateimanager für iPad und das auch bei sehr großen Datenmengen. Die Startzeit auf einem iPad Air liegt unter 1 Sekunde unabhängig von der Anzahl der verwalteten Dateien. Der integrierte PDF-Viewer ermöglicht bei PDF-Dokumenten Anmerkungen zu erfassen, Formulare auszufüllen, Unterschriften einzufügen, Seiten zu entnehmen und neue zu erstellen, und vieles mehr… […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Erwachen der Gadgets

Es ist etwas ruhig geworden um sie im Arktis-Lager. Dennoch ist die Macht der Gadgets ungebrochen in der Arktis. Ab sofort findet Ihr viele neue coole Star Wars Gadgets im arktis.de Sortiment, rechtzeitig vor dem großen Filmstart von Star Wars Episode 7! Zur kleinen Einstimmung unserer neuen Gadget-Offensive gibt´s passend dazuvon uns einen kurzen Trailer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheit: Apple entfernt einige Adblocker aus dem Store

Die Werbeblocker in iOS 9 sorgen weiter für Diskussionsstoff. In der Nacht hat Apple eine ganze Reihe dieser Apps aus dem Store entfernt und liefert gegenüber iMore eine Begründung ab.

Demnach würden die betroffenen Programme bestimmte Root-Zertifikate installieren, die es dem Entwickler theoretisch ermöglichen, den Traffic des Nutzers zu verfolgen.

Apple is deeply committed to protecting customer privacy and security. We’ve removed a few apps from the App Store that install root certificates which enable the monitoring of customer network data that can in turn be used to compromise SSL/TLS security solutions. We are working closely with these developers to quickly get their apps back on the App Store, while ensuring customer privacy and security is not at risk.

Gleichzeitig bilde das ein großes Sicherheitsrisiko ab, so Apple. Aktuell arbeitet man mit den Entwicklern zusammen, um die Apps besser auszurüsten und sicherer zu machen, damit sie wieder zurück in den Verkauf gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.17 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iPhone 6s gekauft? Tolle Apps und Spiele für dich

Seit heute ist das iPhone 6s auch in der Schweiz verfügbar. Hast du dir ein neues iPhone 6s oder iPhone 6s Plus gekauft? Für welches Modell hast du dich entschieden? Für das neue in Roségold? Ab sofort stehen Apps und Spiele welche für das iPhone 6s optimiert sind im AppStore bereit. Hier eine Auswahl für euch:

Spiele

AG Drive AG Drive (AppStore Link) AG Drive
Hersteller: ZORG Entertainment Oy
Freigabe: 4+
Preis: CHF 4.00 App herunterladen
Vainglory Vainglory (AppStore Link) Vainglory
Hersteller: Super Evil Mega Corp.
Freigabe: 9+
Preis: Gratis App herunterladen
Monument Valley Monument Valley (AppStore Link) Monument Valley
Hersteller: ustwo
Freigabe: 4+
Preis: CHF 4.00 App herunterladen
Lara Croft GO Lara Croft GO (AppStore Link) Lara Croft GO
Hersteller: SQUARE ENIX Ltd
Freigabe: 9+
Preis: CHF 5.00 App herunterladen
Transistor Transistor (AppStore Link) Transistor
Hersteller: Supergiant Games, LLC
Freigabe: 12+
Preis: CHF 10.00 App herunterladen
Banner Saga Banner Saga (AppStore Link) Banner Saga
Hersteller: Stoic LLC
Freigabe: 12+
Preis: CHF 10.00 App herunterladen
Heroki Heroki (AppStore Link) Heroki
Hersteller: Sega America
Freigabe: 9+
Preis: CHF 5.00 App herunterladen
Breakneck Breakneck (AppStore Link) Breakneck
Hersteller: Prodigy Design Limited T/A Sidhe Interactive
Freigabe: 4+
Preis: Gratis App herunterladen
TouchFish TouchFish™ (AppStore Link) TouchFish™
Hersteller: TouchFactor Inc
Freigabe: 4+
Preis: Gratis App herunterladen
Raceline Raceline CC (AppStore Link) Raceline CC
Hersteller: Rebellion Interactive Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis App herunterladen
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore Link) Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
Hersteller: Activision Publishing, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: CHF 5.00 App herunterladen
Halo: Spartan Strike Halo: Spartan Strike (AppStore Link) Halo: Spartan Strike
Hersteller: Microsoft Corporation
Freigabe: 12+
Preis: CHF 6.00 App herunterladen
Leo’s Fortune Leo's Fortune (AppStore Link) Leo's Fortune
Hersteller: 1337 & Senri LLC
Freigabe: 9+
Preis: CHF 5.00 App herunterladen
Oceanhorn Oceanhorn ™ (AppStore Link) Oceanhorn ™
Hersteller: FDG Mobile Games GbR
Freigabe: 9+
Preis: CHF 9.00 App herunterladen
Shadowmatic (Tipp) Shadowmatic (AppStore Link) Shadowmatic
Hersteller: TRIADA Studio LLC
Freigabe: 4+
Preis: CHF 3.00 App herunterladen
Broken Age Broken Age ™ (AppStore Link) Broken Age ™
Hersteller: Double Fine Productions, Inc.
Freigabe: 9+
Preis: CHF 5.00 App herunterladen
Lost Within Lost Within (AppStore Link) Lost Within
Hersteller: Amazon Game Studios Distribution, LLC
Freigabe: 12+
Preis: CHF 7.00 App herunterladen
Modern Combat 5 Modern Combat 5: Blackout (AppStore Link) Modern Combat 5: Blackout
Hersteller: Gameloft
Freigabe: 17+
Preis: Gratis App herunterladen
Horizon Chase Horizon Chase - World Tour (AppStore Link) Horizon Chase - World Tour
Hersteller: Aquiris Realidade Virtual LTDA
Freigabe: 4+
Preis: CHF 3.00 App herunterladen
Prune Prune (AppStore Link) Prune
Hersteller: Joel McDonald
Freigabe: 4+
Preis: CHF 4.00 App herunterladen
Til Morning’s Light Til Morning's Light (AppStore Link) Til Morning's Light
Hersteller: Amazon Game Studios Distribution, LLC
Freigabe: 9+
Preis: CHF 7.00 App herunterladen
Call of Champions Call of Champions (AppStore Link) Call of Champions
Hersteller: Spacetime Studios, LLC
Freigabe: 12+
Preis: Gratis App herunterladen
Implosion – Never Lose Hope Implosion - Nerver Lose Hope (AppStore Link) Implosion - Nerver Lose Hope
Hersteller: Rayark Inc.
Freigabe: 12+
Preis: CHF 10.00 App herunterladen
Alto’s Adventure Alto's Adventure (AppStore Link) Alto's Adventure
Hersteller: Snowman
Freigabe: 9+
Preis: CHF 2.00 App herunterladen

Apps

Hipstapatic-Kamera HIPSTAMATIC-Kamera (AppStore Link) HIPSTAMATIC-Kamera
Hersteller: Hipstamatic, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis App herunterladen
Sky Guide Sky Guide – Sternenkarte (AppStore Link) Sky Guide – Sternenkarte
Hersteller: Fifth Star Labs LLC
Freigabe: 4+
Preis: CHF 3.00 App herunterladen
Magic Piano Magic Piano (AppStore Link) Magic Piano
Hersteller: Smule
Freigabe: 4+
Preis: Gratis App herunterladen
Workflow Workflow: Powerful Automation Made Simple (AppStore Link) Workflow: Powerful Automation Made Simple
Hersteller: DeskConnect, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: CHF 4.00 App herunterladen
Camera+ Camera+ (AppStore Link) Camera+
Hersteller: tap tap tap LLC
Freigabe: 4+
Preis: CHF 3.00 App herunterladen
Original article: iPhone 6s gekauft? Tolle Apps und Spiele für dich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Fotos beschneiden

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Fotos in der Fotos-App beschneiden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Psych! Outwit Your Friends: neues Party-Game von Ellen DeGeneres

Ellen DeGeneres, Amerikas beliebteste TV-Persönlichkeit, Ellen Digital Ventures und Warner Bros. Interactive Entertainment haben gestern das Party-Game Psych! Outwit Your Friends (AppStore) für iOS veröffentlicht.

Die iPhone-App ist für einen Spieleabend mit Freunden oder Familie gedacht. Die Mitspieler müssen sich falsche Antworten auf echte Trivia-Fragen ausdenken und treten gegeneinander damit gegeneinander an, die richtigen Antworten von den falschen Antworten zu unterscheiden. Für jeden Freund, den ihr davon überzeugen, dass eure falschen Antworten die „richtigen“ sind, gibt es Punkte.
Psych! Outwit Your Friends iOSPsych! Outwit Your Friends iPhone iPad
Der Download ist als Free-to-Play-Titel kostenlos und beinhaltet drei Kategorien: Word Up!, Is That a Fact? und Movie Bluff! Neun weitere Kategorien können für je 0,99€ per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Der aus unserer Sicht größte Knackpunkt ist aber definitiv, dass das Spiel nur in englischer Sprache spielbar ist. Für eine Runde Psych! Outwit Your Friends (AppStore) braucht ihr also eine Runde mit Freunden oder Familie, die allesamt der englischen Sprache mächtig sind.

Der Beitrag Psych! Outwit Your Friends: neues Party-Game von Ellen DeGeneres erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S ab 23. Oktober in Weißrussland, Moldawien, Serbien, Ukraine und Guam

Im Laufe des Oktobers wird Apple das iPhone 6S und iPhone 6S Plus in zahlreichen weiteren Ländern einführen. Nun werden die nächsten Länder bekannt, in denen das iPhone 6S in Kürze verfügbar sein wird.

iphone6s_2

iPhone 6S in Kürze in weiteren Ländern

Wie nun bekannt wird, wird Apple das iPhone 6S im Laufe des Oktobers in zahlreichen weiteren Ländern einführen. Vor wenigen Tagen gab Apple bekannt, dass es am 09. Oktober in 40 weiteren Ländern weiter geht, darunter Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik und Ungarn.

Am 10. Oktober kommen noch Bahrain, Jordanien, Katar, Kuwait, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate dazu. iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden in Indien, Malaysia und Türkei am Freitag, 16. Oktober eingeführt.

Wie Macrumors berichtet, wird nun der nächste Termin bekannt. Am 23. Oktober wird Apple das iPhone 6S in Weißrussland, Moldawien, Serbien, Ukraine und Guam einführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: iOS USB Stick, Soundbar und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

ab 9 Uhr

Anker vergoldetes Micro USB Kabel 3 Meter (hier)
ZAGG Folio iPad Air 2 Tastatur-Case (hier)

ab 10 Uhr

SanDisk iXpand 64 GB Lightning-USB Stick (hier)
Wacom Bamboo Stylus (hier)
Trendwoo Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
Tritton Kunai Stereo-Headset (hier)

SanDisk iXpand iOS USB Stick

ab 11 Uhr

Com-Pad 2x Powerbank 3000 mAh (hier)
10x Silikon iPhone 6 Plus Hülle (hier)

ab 12 Uhr

Echtholz iPhone 6 Plus/6s Plus Case (hier)
TANNC Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 14 Uhr

Utection iPhone 4/4S Ledertasche (hier)

ab 15 Uhr

AmazonBasics Lightning-Verbindungskabel (hier)

ab 16 Uhr

Jackery Mini Powerbank 3200 mAh (hier)
Speedlink Turay KfZ-Ladegerät (hier)

ab 17 Uhr

Anker 2x MFi Lightning-Kabel (hier)
Mpow Swift Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
Sony Bluetooth Soundbase (hier)
Trendnet 4-Port USB-3-Hub (hier)

ab 18 Uhr

Mpow iSnap Selfie-Stange (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt das Browser-Game „Truck Nation“ auch für iOS?

Kommt das Browser-Game „Truck Nation“ auch für iOS?

Wer nicht nur gerne auf iPhone und iPad spielt, sondern auch gelegentlich zu Browser-Games als Zeitvertreib greift, der kenn vielleicht Truck Nation von Travian Games. Sollte dies nicht der Fall sein, wollen wir dies nun gerne ändern und euch das Spiel kurz vorstellen.

Wie der Name bereits erahnen lässt, dreht es sich in Truck Nation um Trucks. Denn im Spiel geht es darum, eine eigene Spedition aufzubauen. Durch das Annehmen von Transportaufträgen verdient ihr Geld, dass ihr dann wieder in eure eigene Firma investieren könnt, damit diese wächst und gedeiht und immer mehr LKWs auf die Straße bringen kann. Denn das übergeordnete Ziel des Spieles ist es, dem größtmöglichen Teil der Spielwelt unter eure Kontrolle zu bringen, um dem mächtigen, seelenlosen Konkurrenz-Konzern „The Corporation“ den Garaus zu machen.

Das Besondere an Truck Nation ist dabei, dass ihr auf realistischen Karten spielt. Ihr schickt eure Trucks also nicht über fiktive Straßen, sondern eventuell über die gleiche Autobahn, die ihr jeden Morgen zur Arbeit nehmt. „Truck Nation knüpft auf einzigartige Weise die Herausforderungen eines Transportspiels mit einem extrem spannenden Strategieteil, wobei auch die dunklen Seiten des Geschäfts nicht zu kurz kommen.“, so die Beschreibung des Laed Designer Gerald Köhler.

Das Online Strategiespiel Truck Nation kann wie die meisten anderen Browser Games auch komplett kostenlos gespielt werden. Wer aber schneller im Spiel vorankommen möchte, hat die Gelegenheit, virtuelle Spielwährung mit realem Geld zu kaufen. Das ist aber kein Muss, auch ohne Investitionen von kleinen oder größeren Euro-Beträgen kann Truck Nation gespielt werden.

Bleibt zu hoffen, dass es das Spiel (wie bereits so einige Browser-Spiele zuvor) auch irgendwann den Sprung vom PC-Browser auf die mobilen Plattformen iOS und Android schafft… Schließlich hat Travian Games bereits vor geraumer Zeit andere Browser-Spiele wie United GP (AppStore) und Epic Arena (AppStore) für iOS im AppStore veröffentlicht. Weitere sollen folgen, unter anderem Ableger der beliebten Travian-Strategie-Reihe.

Der Beitrag Kommt das Browser-Game „Truck Nation“ auch für iOS? erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Markt schrumpft weiter - trotz Windows 10

Pcs

Lenovo kann trotz Verlusten weiter den Rang 1 unter den PC-Herstellern beanspruchen. Apple kann gegen den Trend zulegen und kommt nunmehr auf Platz 4.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger jetzt mit Apple Watch-App

Endlich funktioniert der Facebook Messenger auch nativ auf der Apple Watch.

facebook messenger apple watchDer Facebook Messenger (App Store-Link) hat erst vor wenigen Tagen die Quick Reply-Funktion integriert, jetzt legen die Entwickler mit einer Apple Watch-App nach. Mit dem Update auf Version 38.0 kann der Messenger jetzt auch unter watchOS 2 auf der Apple Watch genutzt werden. So ist ein Chatten direkt am Handgelenk möglich.

Wer den Messenger auf der Watch installiert, kann jetzt auch über die smarte Apple-Uhr mit Freunden kommunizieren. Ihr habt Zugriff auf alle Chats, könnt Nachrichten lesen und per Watch-App antworten. Neben den vordefinierten Antworten stehen auch Smileys zur Verfügung, Nachrichten können natürlich auch per Siri diktiert werden, Audio-Nachrichten lassen sich verschicken und das Versenden des eigenen Standorts ist ebenfalls möglich.

Facebook Messenger auf der Apple Watch

Des Weiteren ist der Messenger jetzt noch besser mit iOS 9 verknüpft. Kontakte und Unterhaltungen aus dem Facebook Messenger können jetzt auch über die Suche von iPhone und iPad gefunden werden. Das Update auf Version 38.0 steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.

Freut ihr euch über die Anpassung? Wer den Messenger aktiv nutzt, kann so mit einem Blick auf die Uhr entscheiden, ob der Chat wichtig ist und ob man sofort oder später antworten sollte.

Der Artikel Facebook Messenger jetzt mit Apple Watch-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut zu wissen: 3D-Touch-Geste und watchOS 2 Kategorie

Egal ob am Frühstückstisch oder in der Bahn – diese beiden Kleinigkeiten könnt ihr euch direkt einmal anschauen.

Zunächst etwas für alle iPhone 6s Nutzer, falls ihr diese Geste noch nicht kennen solltet. Mit 3D Touch ist es bekanntlich möglich, vom linken Rand per festem Druck in die Mitte zu ziehen, um den App-Switcher zu öffnen – wer noch etwas weiter zieht, wechselt direkt zum letzten Programm. Manchmal aber dauert der Weg zum App-Switcher etwas lange. Vielleicht klappt die Geste nicht auf Anhieb – es bedarf noch Fingerspitzengefühl. Doch es geht auch deutlich fixer: Einfach mit einem Finger am linken Bildschirmrand kurz fest drücken und schon öffnet sich das Multitasking-Menü in Sekundenschnelle. Ganz ohne Wisch.

Nummer zwei richtet sich an Apple Watch-Nutzer, die bereits das Update auf watchOS 2 gemacht haben. Apple hat im App Store für Watch-Apps eine eigene Kategorie nachgerüstet. Unter der Überschrift „Fantastische Apps und Spiele für watchOS 2“ listet Apple genau das, was man verspricht. Die Übersicht wird ständig aktualisiert. Schaut einfach mal rein in der Apple Watch-App unter „Empfohlen“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger Update mit watchOS 2 Apple Watch App

Facebook Messenger Update mit watchOS 2 Apple Watch App auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Facebook Messenger für die Apple Watch. Facebook macht den Messenger fit für die Apple Watch! Der kostenlose Chat über den Facebook Messenger ist nun auch für die Apple Watch mit […]

Der Beitrag Facebook Messenger Update mit watchOS 2 Apple Watch App erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Sicherheitscode mit vier statt sechs Zahlen einrichten

Um iOS 9 sicherer zu machen, hat Apple den Standard-Pincode auf 6 Zeichen verlängert.

Wollt Ihr Euch aber lieber wieder nur vier statt sechs Zahlen merken? Mit einem kleinen Trick könnt Ihr wieder auf die alte Variante umsteigen.

Sicherheit Mac

So geht Ihr vor

  • Öffnet die Einstellungen
  • Öffnet das Menü „TouchID & Code“
  • Klickt auf die blaue Schrift, um Euer Passwort zu ändern
  • Ihr könnt jetzt auswählen, welche Form das Passwort haben soll: 4 Zahlen, 6 Zahlen, beliebig viele Zahlen, beliebig viele Buchstaben/Zahlen (die aktuell aktive Variante wird ausgeblendet)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine im Interview: Wie läuft Apple Music denn so?

Bildschirmfoto 2015-10-08 um 21.07.51

Jimmy Iovine, der ehemalige CEO von Beats, will die Welt von kostenlosen Streaming Services und unfairen Behandlungen von Künstlern retten. So wirkte der Apple Music Manager zumindest bei seinem kürzlichen Auftritt bei Vanity Fair.

Nicht wirklich entgegen der Erwartungen, gab er keine Nutzerzahlen bezüglich Apple Music bekannt. Bei Apple habe man ihm beigebracht, keine Zahlen zu sagen er wäre jedoch nicht da, wenn es nicht gut laufen würde, so Iovine im Interview.

Apple Music

Weiter sprach er über ein aktuelles Problem in der Musik Branche, das Apple mit Apple Music lösen möchte. Konkret geht es um die ganzen kostenlosen und auf Werbung basierenden Streaming- und Musikdienste. Er meinte dabei unverkennbar Spotify, aber auch Konsorten wie Youtube, auch wenn er es nicht namentlich nannte.

„Diese Firmen bauen ein Publikum zu Lasten der Künstler auf“

Die niedrigen Einnahmen durch die Musik-Downloads oder Streams führe dazu, dass die Künstler sich mehr und mehr auf die Konzerteinnahmen konzentrieren müssten. Dies ist der Grund, warum es bei Apple Music keine kostenlose Version gibt und geben wird. Laut Iovine könnte Apple mit einem gratis Service locker und schnell auf 500 Millionen Nutzer kommen, allerdings wolle man das nicht. Der jetzige Service sei stark genug, dass es funktionieren würde.

via, Bild via

The post Jimmy Iovine im Interview: Wie läuft Apple Music denn so? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FlowVella: Moderne App für die Erstellung von Präsentationen und Slideshows

FlowVella ist ein Tool, mit dem jedermann horizontal scrollende Präsentationen mit Bildern, Text, Videos, PDFs, Links und Fotogalerien erstellen kann. Egal, ob Sie eine Geschichte erzählen, eine Idee teilen oder eine Präsentation halten möchten: Erstellen und präsentieren Sie Ihr FlowVella direkt auf Ihrem iPad und teilen Sie es mit allen möglichen Geräten. Flows machen Spaß, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: in Österreich ist es heute soweit

iphone6s-6sp-select-2015

Jetzt geht es endlich auch in Österreich los mit dem Verkauf der neuen iPhone 6S-Modelle. Viele Kunden warten schon gespannt auf das neue Gerät und werden heute die Apple Retail-Seller und auch die Netzbetreiber stürmen, um eines der begehrten Geräte zu ergattern. Viele Apple-Händler haben schon angegeben, dass einige Geräte vorrätig sein werden, aber man nicht mit einem “unendlichen” Lagerbestand rechnen kann. Daher ist wie immer die Devise: Wer zuerst kommt – mahlt zuerst!” und deswegen versuchen viele schon am Vormittag ihr Gerät zu ergattern.

Apple Online Store – Österreich
Wer es etwas bequemer haben möchte und auf die persönliche Beratung verzichtet, kann ab heute das Gerät direkt im Apple Online Store bestellen und sich nach Hause liefern lassen. Apple hat den Versand bereits um 00:00 Uhr freigeschalten. Im Moment liegen die Wartezeiten bei den beliebten Modellen noch bei 1-3 Werktagen – was soviel bedeutet, dass das Gerät bei einer Bestellung schon am Montag oder Dienstag im Postkasten landen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Fotos drehen

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Neben den Neuerungen gilt es aber auch altbekannte Funktionen in Erinnerung zu rufen. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie Fotos in der Fotos-App drehen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sisyphus Job: Endless-Runner durch die griechische Mythologie

Sisyphus Job (AppStore) ist ein neuer Endless-Runner für iOS. Die Universal-App kann werbefinanziert kostenlos geladen werden und lädt ein zu einer kleinen Reise in die griechische Mythologie.

Diese besagt, dass der gerissene Sisyphus als Strafe einen Felsblock einen steilen Hang hinaufrollen musste, was ihm aber stetig kurz vor dem Ziel misslang. So ist es auch im Spiel. Der Brocken rollt den Hang hinab und ihr müsst Sisyphus bei seiner Flucht vor ihm steuern.
Sisyphus Job iOS
Berührt ihr das Display auf der rechten Hälfte, macht ihr einen Sprung, berührt ihr es links, rutscht ihr flach über den Boden. So gilt es möglichst weit zu laufen und die vielen Gefahren wie Steine und mehr zu überwinden. Macht ihr einen Fehler, könnt ihr euch über ein paar schnelle Taps wieder aufrappeln, die Flucht geht weiter bis euch der Felsbrocken eingeholt hat.
Sisyphus Job iOS
Außerdem solltet ihr unterwegs möglichst viele Münzen (für PowerUps) und wenn möglich Adrenalin einsammeln, das eure Energieleiste auf einen Schlag auflädt. Ist sie voll, könnt ihr per Wischer nach rechts einen kurzen Sprint hinlegen, per Wischer nach oben einen großen Sprung vollführen. Verschiedene Boosts wie das Trojanische Pferd sorgen unterwegs für kurzweilige Abwechslung, Missionen für Motivation.
Sisyphus Job iOS
Die Idee hinter Sisyphus Job (AppStore) und die optische Aufmachung finden wir gelungen, das Gameplay ist ok, aber nicht überragend. Leider gibt es auch noch ein paar kleine Bugs und Ungereimtheiten.

Der Beitrag Sisyphus Job: Endless-Runner durch die griechische Mythologie erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Mit Infinity 3.0 Star Wars – Twillight of the Republic erweckt Disney weitere „analoge“ Spielfiguren auf eurer Konsole. Im Starterpaket gibt es die Spieleplattform die ihr an der Konsole anschliesst, 2 Spielfiguren, Ahsoka und Anakin, und die Toybox.

Kleiner Tipp, das Spiel Disney Infinity könnt ihr im Anschluss von dem Beitrag gewinnen.

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Nach der Installation der Software beginnt ein kurzer Einblick in das neue Star Wars Spiel, ihr macht mit euerem Laserschwert ein paar Androiden fertig. Danach befindet ihr euch im Toybox Modus. Was das genau ist dazu später. Zuerst zum Game Star Wars: Twillight of the Republic

Wählt eure Spielfigur aus und stellt sie auf die Infinity Base und schon springt die „analoge“ Figur in euere Digitale Welt, ihr könnt auswählen zwischen dem Jedi-Ritter Anakin Skywalker und seinem Padawan Ashoka Tano. Die Art des Games erinnert eher an Clone Wars als an die echten Star Wars Filme, was es aber absolut nicht schlechter macht. Mir gefällt das eigentlich auch ganz gut da es ja eher ein Familienspiel, sogar Kinderspiel sein soll als ein Egoshooter. Angelehnt an die Geschichte der Star Wars Filme befindet ihr euch in den Episoden 1 bis 3. Die Spielemacher haben hier gute Arbeit geleistet um das Spiel attraktiv zu machen, es wird nicht nur rumgerannt und mit dem Lichtschwert die Androiden zerdeppert, nein es es gibt auch Pod-Rennen und Speeder Verfolgungsjagden, bei der ihr Minen und Schüssen ausweichen müsst.  Die verschiedenen Figuren haben auch ihre verschiedenen Skills, So kann Anakin mit der Jedi-Macht dem Gegner das Schild aus der Hand reisen. Ahsoka kann dafür sein Lichtschwert werfen.

Die Quest die ihr bestehen müssen sind nicht sehr anspruchsvoll, ist ja auch für Kinder gemacht, trotzdem gibt es einige Combos die es in sich haben. Star Wars Twillight of the Republic gibt euch 6-7 Stunden Spielspass, macht ihr noch alle Sidequest könnt ihr das noch um einiges verlängern.

Die Toybox

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Die Toybox ist was ganz t0lles, hier beginnen alle Abenteur, hier ist wörtlich euer zu Hause. In der Toybox könnt ihr euere eigene Welt erstellen, zum Beispiel das Haus in dem ihr wohnt, könnt ihr streichen, die Art des Boden wählen, die Vorhänge könnt ihr aussuchen und noch vieles mehr, also volle kreative Freiheit die ihr habt. In der Toybox ist man auch nicht alleine, ihr bekommt einen Helfer, dieser hilft euch bei den Mini Quest’s die Gegner in Schach zu halten oder ihr schickt ihn auf die Farm um für euch Nahrung zu produzieren. Zwischen durch muss man ihn auch mal irgendwo hin werfen. Das macht Spass :-) Je mehr ihr euch in dieser Welt bewegt, um so mehr könnt ihr Bauelemente und Achievements frei schalten. Hier in euer Welt, der Toybox, könnt ihr richtig viel Zeit verbringen.

Fazit

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Dieses Familiengame macht wirklich viel Spass, die „Magie“ wie die Spielfiguren aus der „analogen“ Welt in die digitale Welt reinspringen ist toll. Star Wars ist ala Clone Wars schön umgesetzt und zwar so das es für Kindern und Erwachsene Zocker spass macht.

Die Toybox ist ein Spielplatz in dem man sehr viel Zeit verbringen und seine Fantasie umsetzen kann. Der kleine Helfer der zur Seite steht lässt dich nicht so alleine dastehen. Hier gibt es viele kleine Quests die man lösen kann.

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Mir gefällt das Disney Infinity 3.0 Star Wars wirklich gut. Viel Potential ist hier noch offen, mit anderen zusätzlichen Figuren die es zu kaufen gibt. Ein Nachteil aus meiner Sicht, denn wenn man sich alle Spielfiguren kaufen will geht das ganz schön ins Geld.

Zum Glück habt ihr hier eine Chance dieses tolle Spiel zu gewinnen!

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Wettbewerb

Wenn ihr das Disney Infinity 3.0 Star Wars für die Nintendo Wii U gewinnen möchtet, müsst ihr bis zum 23.10.2015 um 20:59:59 Uhr über diesen Link eine eMail an uns schreiben. Bitte ändert an der Betreffszeile nichts damit ihr auch sicherlich im Lostopf landet.

Wir wollen von euch bloss wissen: «Welches ist euer absoluter Lieblings Star Wars Charakter und wieso?»

Wichtiger Hinweis, das Paket welches ihr gewinnen könnt, ist für die Nintendo Wii U.

Die Teilnahmebedingungen findet ihr gleich hier und natürlich gilt wie immer wenn ihr den Wettbewerb mit euren Lieben teilt erhöht sich euer Gewinnspiel Karma!!!

Kaufen

Schweiz:
Disney Infinity 3.0: Starter-Set – Wii U – direkt Kauf Link
Deutschland:
Disney Infinity 3.0: Starter-Set – [PlayStation 3] – direkt Kauf Link
Disney Infinity 3.0: Starter-Set – Special Edition – [PlayStation 4] – direkt Kauf Link
Disney Infinity 3.0: Starter-Set – [Wii U] – direkt Kauf Link
Österreich:
Disney Infinity 3.0: Starter-Set – [PlayStation 3] – direkt Kauf Link
Disney Infinity 3.0: Starter-Set – Special Edition – [PlayStation 4] – direkt Kauf Link
Disney Infinity 3.0: Starter-Set – [Wii U] – direkt Kauf Link

Disney Infinity 3.0 Star Wars

Disney Infinity 3.0 Star Wars

The post Disney Infinity 3.0 Star Wars appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chipgate & Batterygate: Welcher Prozessor steckt in eurem iPhone?

Im iPhone 6s hat Apple verschiedene Chips verbaut. Unterschiede zwischen den Prozessoren sorgen derzeit für einen Aufschrei im Internet.

iPhone 6s iFixit

Was Apple mit seinen iPhones nicht alles schon erlebt hat. Mal ging der Empfang verloren, wenn man das iPhone falsch anfasste. Im letzten Jahr haben sich die Geräte in der Hosentasche verbogen. Und beim iPhone 6s sorgen unterschiedliche Prozessoren für viele Diskussionen. Wie gestern bekannt wurde, gibt es Unterschiede zwischen den verbauten Chips, die von TMSC und Samsung stammen. Welche Auswirkungen das für euch hat und wie ihr erfahrt, welcher Chip in eurem iPhone 6s verbaut hat, verraten wir euch in diesem Artikel.

Insgesamt gibt es vier verschiedene Chips, die Apple in der aktuellen Generation verbauen lässt. Die Kennzeichnungen sind folgende: Im iPhone 6 stecken der N71MAP von TMSC oder der N71AP von Samsung. Im iPhone 6s Plus stammt der N66MAP von TMSC und der N66AP von Samsung. Wie der Chip auf der Platine des iPhones aussieht, zeigt euch das Bild aus dem Teardown von iFixit. Welcher Chip in eurem neuen iPhone steckt, könnt ihr aber auch herausfinden, ohne das Gerät auseinander zu schrauben.

Per App herausfinden: Welcher Chip steckt im iPhone 6s?

Dazu nutzt ihr am besten die Demo-Version der App Lirum Device Info (App Store-Link). Die kostenlose Universal-App zeigt im Vergleich zu ihrem großen Bruder zwar deutlich weniger Daten an, liefert aber genau die Informationen, die wir in diesem Fall benötigen. Direkt auf der Startseite erscheint nach dem Öffnen der App ganz unten ein Hinweis „Model“, hinter dem ihr die entsprechende Kennzeichnung eures Chips findet.

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Aber was sind nun die Unterschiede zwischen TMSC und Samsung? Die Chips von Samsung wurden im 14-Nanometer-Verfahren produziert, während TMSC seine Prozessoren im 16-Nanometer-Verfahren fertigt. Der Chip von Samsung ist bei fast gleicher Leistung ein paar Quadratmillimeter kleiner, dieser Unterschied interessiert uns aber nicht wirklich.

Denn nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis gibt es Unterschiede. Wie ihr im unten eingebundenen Video sehen könnt, ist der Chip von TMSC unter Belastung deutlich stromsparender als sein Gegenspieler aus dem Samsung-Lager. In vier kurzen Tests lag der Unterschied bereits nach einer kurzen und starken Nutzung bei zwischen fünf und zwölf Prozent Akkuleistung. Im Gegensatz zum sparsamen Chip von TMSC war der Samsung-Prozessor in einigen Tests einen Hauch schneller bzw. leistungsfähiger.

Apple streitet größere Differenzen zwischen Prozessoren ab

Doch auch wenn es in der Praxis anscheinend Unterschiede zwischen den im iPhone 6s verbauten Prozessoren gibt, bestreitet Apple die Existenz eines Chipgates. „Mit dem A9 Chip im iPhone 6s und iPhone 6s Plus bekommt man den fortschrittlichsten Smartphone-Prozessor der Welt. Jeder ausgelieferte Chip erfüllt Apples hohen Ansprüchen und bietet eine tolle Akkulaufzeit, ganz egal in welchem iPhone er steckt“, heißt es in einem offiziellen Statement. „Einige Labor-Versuche, bei denen die Prozessoren unter voller Last laufen, sind nicht sehr realistisch, da die CPU in der Praxis selten mit voller Last belastet wird. Das ist ein falscher Weg, die Akkulaufzeit zu ermitteln. Unsere Tests und Daten der Nutzer zeigen, dass die wirkliche Akkulaufzeit im iPhone 6s und iPhone 6s Plus trotz der verschiedenen Gegebenheiten nur um zwei bis drei Prozent voneinander abweichen.“

Der Blick auf das eben schon angesprochene Video zeigt aber: Ist eine 30 Minuten lange Timelapse-Aufnahme, eine 4K-Videoaufzeichnung oder der Export dieses Videos über iMovie wirklich so weit von der Praxis entfernt, wie Apple meint?

Der Artikel Chipgate & Batterygate: Welcher Prozessor steckt in eurem iPhone? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple äußert sich zum "Chipgate": Abweichungen liegen innerhalb der Toleranz

Es ist schon immer wieder erstaunlich, wie aus einer Mücke ein Elefant gemacht wird, wenn es um das Thema Apple geht. In den vergangenen Tagen überschwemmten Berichte das Internet, wonach es dramatische Unterschiede in Sachen Akkulaufzeit zwischen den im iPhone 6s verbauten A9-Chips von Samsung und TSMC gibt. Auch ich hatte hierüber berichtet. Der entscheidende Punkt dabei ist, dass diese Unterschiede nur unter Volllast, also quasi unter Laborbedingungen entstehen. Dies hätte ich vermutlich nicht nur mit einem Wort im Originalartikel erwähnen, sondern deutlicher herausstellen sollen. Beim Nutzer angekommen ist hierdurch jedoch der Eindruck, dass die Chips von Samsung gegenüber den TSMC-Chips minderwertiger sein. Dies ist definitiv nicht der Fall!

Stattdessen ist es vollkommen normal, dass es die erwähnten Unterschiede innerhalb von Toleranzbereichen gibt. Genauso, wie nicht jedes MacBook Pro eine identische Akkulaufzeit hat, genauso, wie nicht jedes Auto desselben Modells denselben Spritverbrauch hat und genauso, wie der eine TSMC-Chip eine andere Akkulaufzeit ergibt, wie ein anderer TSMC-Chip. Hier gibt es produktionsbedingte Abweichungen, die sich natürlich innerhalb eines gewissen Rahmens bewegen müssen. Alles völlig normal. Es scheint, dass hier nur mal wieder das inzwischen bei jedem iPhone-Start obligatorische "Gate" erzeugt werden musste.

Inzwischen hat sich auch Apple selbst gegenüber TechCrunch zu der Thematik geäußert. Nach internen Tests und der Auswertung von Nutzerdaten sei man zu der Erkenntnis gekommen, dass es in der Tat geringe Abweichungen bei den Akkulaufzeiten gebe, diese aber völlig normal sein und sich innerhalb der von Apple selbst vorgegebenen Toleranzbereiche bewegen.

With the Apple-designed A9 chip in your iPhone 6s or iPhone 6s Plus, you are getting the most advanced smartphone chip in the world. Every chip we ship meets Apple's highest standards for providing incredible performance and deliver great battery life, regardless of iPhone 6s capacity, color, or model.

Certain manufactured lab tests which run the processors with a continuous heavy workload until the battery depletes are not representative of real-world usage, since they spend an unrealistic amount of time at the highest CPU performance state. It's a misleading way to measure real-world battery life. Our testing and customer data show the actual battery life of the iPhone 6s and iPhone 6s Plus, even taking into account variable component differences, vary within just 2-3% of each other.

Damit bestätigt Apple auch jüngere Erkenntnisse, die sich aus YouTube-Videos ableiten lassen und in einem Vergleich unter normalen Nutzungsbedingungen kaum Unterschiede zwischen den Akkulaufzeiten bei den A9-Chips von Samsung und TSMC zeigen. Wer also nicht gerade den ganzen Tag Videos auf seinem iPhone rendert, sollte von diesen Unterschieden im normalen täglichen Gebrauch überhaupt nichts mitbekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2K11 Desktop-Kalender

2011 Kalender Desktophintergrund

2010 neigt sich dem Ende entgegen und 2011 steht mit großen Augen vor der Tür. Was uns das neue Jahr bringen wird? Keine Ahnung, auf jeden Fall viele spannende Tage, Wochen und Monate bis zum nächsten Jahreswechsel. Wer übrigens noch einen stylishen Kalender für seinen Desktop braucht, sollte sich mal den 2K11-Desktop-Calender installieren. Funktioniert auf allen Systemen und in den Größen: 1920×1200 / 1600×1200 /2560×1600 oder auf dem iPhone. Zum Download geht´s hier entlang …

sub88_

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So bearbeitet man Ausschreibungen heutzutage im Bausektor: Mit GAEB-Online 2014 Angebote digital abgeben!

Für Baufirmen sind die öffentlichen Ausschreibungen besonders wichtig. Um ein eigenes Angebot abzugeben, ist allerdings eine Menge Papierarbeit nötig. Die Software GAEB-Online 2014 nutzt die eigene Office-Umgebung, um den Vorgang komplett zu digitalisieren und trotzdem komplett anwenderfreundlich abzuwickeln.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert induktiven Lademechanismus für iPhones

Das iPhone induktiv aufladen mit der bereits im Smartphone vorhandenen Hardware – das macht ein neues Patent möglich, welches Apple am Donnerstag in den USA registriert hat.

1 - apple watch

Die Erfindung nennt sich „Induktive Stromübertragung über akustische oder haptische Geräte“. Sie beschreibt ein Ladesystem aus zwei Spulen, bei der eine externe Spule den Strom auf eine andere im Gerät enthaltene überträgt.

2 - patent 1

Anstatt zusätzlicher Hardware verwendet die Erfindung die bereits in den iPhones vorhandene Technik, das heißt von Vibratoren, Mikrofonen oder Lautsprechern. Ein externes Ladegerät, das beispielsweise auch in einer Docking-Station enthalten sein kann, ist aber weiterhin nötig.

Prinzipiell können alle iPhone-Komponenten zur Aufladung verwendet werden, die über eine eigene Spule verfügen. Das Problem ist nur, dass die deren Spulen sehr klein sind, was sich negativ auf die Dauer des Ladezyklus auswirkt.

3 - patent 2

Welche Ambitionen Apple im Bereich der induktiven Stromübertragung verfolgt, ist momentan ungewiss. Berichte dazu tauchten bisher primär mit Bezug auf die Apple Watch auf. Dennoch könnten sich solche Patente wie das vorgestellte als richtungsweisend herausstellen. Die Umsetzung wird wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Das Patent wurde im April 2014 angemeldet. Die Erfinder sind Justin D. Crosby, Nikolas T. Vitt und Gary P. Geaves. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FRZ Racing: Mini-Racer fährt sich selbst ins Aus

Es ist nicht alles Gold, was glänzt. Das neue Spiel FRZ Racing konnte mich nicht überzeugen.

FRZ Racing

Kleine Mini-Racer können mich ja begeistern. FRZ Racing (App Store-Link) hat das aber nicht geschafft. Der kostenlose Download von Fingersoft ist 98 MB groß und funktioniert auf iPhone und iPad. Warum ihr euch den Download sparen könnt, klären wir jetzt.

FRZ Racing macht auf den ersten Blick eine gute Figur. Annehmbare Grafiken, kleine Rennautos und gut gestaltete Rennstrecken. Doch der Spielspaß bleibt sprichwörtlich auf der Strecke. Mit einem kleinen Mini-Flitzer müsst ihr im Einzelspieler gegen den Computer antreten und als Erster durch das Ziel düsen. Mit einfachen Klicks auf die rechte und linke Displayhälfte steuert ihr das Auto, Bremsen wurden keine eingebaut.

Auf den Strecken gibt es Münzen, Pylonen, Öl und ein paar andere Gefahren. Diese sollte man gekonnt umfahren, da man sonst schnell an Geschwindigkeit verliert. Leider ist der Gegner nur ein „Geist“, echte Kollisionen gibt es nicht. Auch sammelt der Gegner keine Münzen auf. Power-Ups oder Waffen? Fehlanzeige! Ihr müsst einfach nur langweilig ins Ziel fahren.

FRZ Racing bietet zu wenig Abwechslung

Und das ist das Problem von FRZ Racing. Es ist zu eintönig. In jeder Runde müsst ihr lediglich das Ziel erreichen, ohne Power-Ups, ohne Spezial-Effekte und ohne Action auf der Strecke – langweilig! Mit den gesammelten Münzen könnt ihr euer Auto verbessern. Wer möchte kann auch eine Video-Werbung ansehen, um ein Upgrade kostenlos zu bekommen, weitere Münzen stehen zum Kauf auf via In-App-Kauf bereit.

Etwas spannender sind die Rennen gegen echte Gegner. Ihr könnt Freunde und andere Spieler zum Duell herausfordern. Dennoch bleibt das Gameplay gleich und langweilt mich. Obwohl ich mich schnell von einem Mini-Racer begeistern lasse, hat sich FRZ Racing selbst ins Aus gefahren. Es kommt kein echter Spielspaß auf, die Geschwindigkeit ist zu langsam, es gibt kaum Abwechslung und die Gegner dürfen so eigentlich nicht bezeichnet werden. Schenkt euch den Download und greift lieber zu tollen Spielen. Heute empfehlen wir Super Sharp oder auch Dub Dash.

Der Artikel FRZ Racing: Mini-Racer fährt sich selbst ins Aus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chipgate im iPhone 6s – ein Skandal, der keiner ist

Von der Diskussion um die zwei verschiedenen A9-Chips im iPhone 6s habt ihr sicherlich gehört. Wir haben davon nur am Rande erzählt – aus gutem Grund.

Was war passiert? Um die Anzahl an iPhones produzieren zu können, hat Apple offenbar zwei Hersteller damit beauftragt, die Prozessoren für das neue iPhone zu fertigen: Samsung und TSMC. Eigentlich ein Umstand, der nicht näher betrachtet werden müsste und auch schon in älteren iPhones hin und wieder vorkam.

Taptic Engine

Auch der Fakt, dass der Chip von TSMC etwa 10 Prozent größer ist, als der von Samsung, ist nicht weiter erwähnenswert. Schließlich ist die Leistung genau die gleiche.

Eine Handvoll YouTuber wollen in den letzten Tagen aber trotzdem einen entscheidenden Unterschied bemerkt haben: Die Akkulaufzeit. Um ganze zwei Stunden soll sich diese unterscheiden. Je nach dem, welcher Chip verbaut ist. Der Prozessor von TSMC sei deutlich energiesparender, als der von Samsung.

Ein Gerücht, dass viele Medien dankbar zu einem handfesten Skandal aufgezogen haben. Chipgate – endlich gibt es wieder etwas zu meckern am neuen iPhone. So etwas klickt sich schließlich hervorragend.

Nun basierte dieses Gerücht aber auf einige wenige Nutzer, die beide Handys in völlig unwissenschaftlichen Tests auf die Probe stellten. Zwischen wenigen Prozenten bis hin zu zwei Stunden Unterschied sind dabei herausgekommen. Allein die Tatsache, dass die Ergebnisse der Tester derart schwanken, hätte stutzig machen können. Wirklich ernst kann man die Videos nicht nehmen.

iphone-6s-2-29.0

Ein Umstand, der Apple nun dazu bewegt hat, zu reagieren. In einem Statement gegenüber TechCrunch heißt es, dass sich die Chips tatsächlich unterscheiden würden und auch die Akkulaufzeit davon tangiert wird. Allerdings sei die Differenz kaum spürbar und betrage gerade einmal zwei bis drei Prozent.

Zwei bis drei Prozent! Im Gegensatz zu den Amateur-Tests in verbal aufgebauschten Videos hat Apple die Mittel, wissenschaftliche Tests mit dem iPhone durchzuführen. Dem sollte man also Glauben schenken können. Davon abgesehen sind derartige Schwankungen auch zwischen iPhones mit gleichen Chips sichtbar, betont der Konzern – also noch nicht einmal auf die unterschiedlichen Prozessoren im Handy zurückzuführen.

So ist Chipgate mal wieder eines der Beispiele, die zeigen, wie schnell der pure Sensationalismus der Medien den haltlosen Gerüchten glaubt. Die Batterielaufzeit ist relativ. Unterschiede zwischen den iPhones gibt es kaum. Chipgate ist heiße Luft. Wissenschaftlich widerlegt. Und damit vom Tisch.

Wir widmen uns dann wieder etwas anderem.

Das ganze Statement von Apple.

With the Apple-designed A9 chip in your iPhone 6s or iPhone 6s Plus, you are getting the most advanced smartphone chip in the world. Every chip we ship meets Apple’s highest standards for providing incredible performance and deliver great battery life, regardless of iPhone 6s capacity, color, or model.

Certain manufactured lab tests which run the processors with a continuous heavy workload until the battery depletes are not representative of real-world usage, since they spend an unrealistic amount of time at the highest CPU performance state. It’s a misleading way to measure real-world battery life. Our testing and customer data show the actual battery life of the iPhone 6s and iPhone 6s Plus, even taking into account variable component differences, vary within just 2-3% of each other.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Trailer: Steve Jobs Film ab heute in US-Kinos

Heute startet der neue Kinofilm „Steve Jobs“ in ausgewählten Kinos in den USA.

Ab 23. Oktober gibt es den Film dann US-weit zu sehen. In Deutschland startet der Streifen, der bei Apple auf wenig Gegenliebe stößt, wie berichtet am 12. November.

Jobs Film Trailer neu

Passend zum US-Kinostart hat Universal noch einmal die Werbetrommel gerührt und in der letzten Nacht einen längeren Filmauschnitt mit Michael Fassbender als Steve und Seth Rogen als Woz freigegeben.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro und neues Apple TV sollen ab Ende Oktober online bestellbar sein

Bislang hält sich Apple sowohl beim iPad Pro, als auch beim neuen Apple TV komplett bedeckt, wann die beiden Geräte konkret zu erwerben sein werden. Der offizielle Sprachgebrauch verspricht das Apple TV für Ende Oktober, das iPad Pro für den November. Einem aktuellen Bericht der Kollegen von 9to5Mac zufolge, sollen beide Geräte aber bereits ab Ende diesen Monats online über Apples Webseiten zu bestellen sein. Die AppleRetail Stores sollen dann ab Anfang November mit dem neuen Apple TV und dem iPad Pro bestückt werden. Wahrscheinlich ist also, dass man die Geräte in der letzten Oktoberwoche bestellen kann, woraufhin sie dann in der ersten Novemberwoche ausgeliefert und auch in den Apple Stores erhältlich sein werden.

Eine zeitliche Kopplung der beiden Geräte macht auch aus anderer Sicht Sinn. So wird das iPad Pro mit dem inzwischen im Betastadium befindlichen iOS 9.1 ausgeliefert werden, welches zufälligerweise auch für die Kommunikation zwischen dem neuen Apple TV und einem iPhone benötigt wird. Insofern darf also auch das erste große iOS-Update für Ende Oktober/Anfang November erwartet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umbrella Jump: neues Jump & Run mit Schirm, Charme und ohne Melone

Umbrella Jump (AppStore) von Introvert Studios ist ein gestern neu im AppStore erschienenes Jump & Run. Der werbefinanzierte Gratis-Download erinnert an den iOS-Hit Mr Jump (AppStore).

Mit einem kleinen Männchen und weiteren Figuren, die ihr im Laufe des Spieles durch 4-Sterne-Wertungen freischalten könnt, lauft ihr durch die kleinen, aber absolut schwierig zu meisternden Level. per Taps aufs Display springt ihr. Haltet ihr das Display gedrückt, spannt ihr euren mitgeführten Regenschirm auf und könnt ein Stück weit an ihm segeln.
Umbrella Jump iOS
So gilt es die vielen Gefahren und Fallen wie Abgründe und Dornen, aber auch andere Gameplay-Elemente zu meistern und das Ende eines jeweiligen Levels zu erreichen. Das ist wahrlich nicht so einfach, denn der Schwierigkeitsgrad ist hoch und jeder kleinste Fehler führt bereits zum Neustart.
Umbrella Jump iPhone iPad
Schafft ihr ein Level partout einmal nicht, habt ihr zudem die Möglichkeit, dieses durch das Anschauen eines Werbevideos zu überspringen. Aber eigentlich ist es ja Ehrensache in einem knackigen Jump & Run wie diesem, sich in jedem Level fest- und irgendwann durchzubeißen…

Umbrella Jump Trailer

Der Beitrag Umbrella Jump: neues Jump & Run mit Schirm, Charme und ohne Melone erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Rebels: Mission Recon

Schließ dich der Rebellion an!Bist du bereit, dich dem Imperium entgegenzustellen? Werde ein intergalaktischer Held in Star Wars Rebels™: Mission Recon, dem neuen Action-Plattform-Mobilspiel basierend auf der erfolgreichen TV-Serie! Tauche als Padawan Ezra ein in 6 KOSTENLOSE Kampf-Level gegen das Imperium, weiche TIE-Fightern aus, erledige Sturmtruppen und steuere einen imperialen AT-MP. Durch In-App-Käufe kannst du außerdem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Fotoalben in Fotos-App sortieren

Das Update auf OS X El Capitan bringt viele Verbesserungen und neue Funktionen mit sich. Nach der Aktualisierung auf OS X 10.11 lassen sich beispielsweise Fotoalben in der Fotos-App einfacher sortieren. Dieser Kurztipp zeigt Ihnen, wie Sie die neue Funktion nutzen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute: iPhone 6s und iPhone 6s Plus in der Schweiz.

Vor vier Wochen hat Apple das neue iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorgestellt, zwei Wochen später wurde die erste Welle in ausgewählte Länder losgeschickt und nun erreicht auch uns in der Schweiz, mit der zweiten Welle, das neuen Apple iPhone.

iPhone6s Familie

Ich hatte die Gelegenheit bereits vor dem offiziellen Schweizer Start das iPhone 6s in den Händen zu halten und ein die neuen Funktionen zu testen. Wie im entsprechenden Artikel erwähnt sind es vor allem 3D-Touch und die verbesserte Kamera was sich vom Vorgänger-iPhone abhebt. Daneben ist es noch die verbesserte Performance und das bessere Touch ID System welches die Fingerabdrücke noch schneller und zuverlässiger erkennt.

3D-Touch ist wirklich eine Verbesserung im Zugriff in direkte Funktionen von Apps, sofern die App-Entwickler dies ermöglichen. Man braucht einen Moment um sich an die neuen, schnellen Zugriffsmöglichkeiten zu gewöhnen, und vor allem nicht wieder vergessen, jedoch möchte man diese nicht mehr missen…

Heute ist es nun soweit, das neuste iPhone mit dem besten Verkaufsstart aller Zeiten kann nun auch offiziell in der Schweiz erworben werden. Da stellt sich mir die Frage, wo werdet ihr euer iPhone kaufen? Und falls ihr überhaupt ein iPhone der neuesten Generation kauft, in welcher Farbausführung und welcher Grösse werdet ihr zuschlagen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und iPhone 6s Plus in der Schweiz verfügbar

Seit heute können über den Schweizer Apple Online Store die neuen iPhone 6s und iPhone 6s Plus bestellt werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: „2 – 3 Prozent“ Unterschied bei TSMC oder Samsung Chip

Apple räumt einen kleinen Unterschied bei der Akku-Leistung des iPhone 6S bzw. 6S Plus ein.

Es gebe aber „nur zwei bis drei Prozent Abweichung“, je nachdem ob der A9-Chip im iPhone 6S oder iPhone 6S Plus von TSMC oder Samsung produziert worden sei. Dies sei aber ein geringer, im alltäglichen Gebrauch nicht relevanter Unterschied, hieß es in einem Apple-Statement gegenüber TechCrunch:

„Our testing and customer data show the actual battery life of the iPhone 6s and iPhone 6s Plus, even taking into account variable component differences, vary within just 2-3% of each other.“

a9-chip-groß

In der Gerüchteküche war hingegen von einem Unterschied von mehr als zwei Stunden bei der Batterieleistung die Rede. Die angeblichen Batterie-Tests nannte ein Apple-Sprecher „unrealistisch“. Die Tester hatten behauptet, dass iPhones mit TSMC-Chips länger durchhalten – im Gegensatz zu Samsungs A9-Chips.

Apple muss aber zwei Firmen mit der Chip-Produktion beauftragen, ein Zulieferer allein kann die benötigte Menge nicht herstellen. Ansonsten würden sich die Lieferzeiten der iPhones deutlich verschlechtern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo GUN lite / Batch Editor für die Fotobearbeitung

Man verliert eine Menge Zeit für die Bearbeitung, Umbenennung und Umwandlung von Bildern, denn diese Operationen für jedes einzelne Bild von Hand gemacht werden. Aber keine Sorge denn es gibt jetzt eine perfekte Lösung! PhotoGunLite erledigt diese, mühsame Stunden Arbeit, für Sie und reduziert sie in ein paar einfachen Klicks. Sie werden in der Lage sein: – Die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney entwickelt 3D-Malbuch mit Augmented Reality

Augmented Reality Malbuch

Schluss mit drögen, flachen Malbüchern – von Disneys Forschungsabteilunggibt es jetzt was in 3D: Was man der Figur auf dem Papier auf dem Bauch zeichnet, erscheint in Echtzeit auf einem 3D-Avatar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crosley Ranchero Classic Speaker for $64

Retro Design, Modern Sound. Get the Best of Both Worlds.
Expires November 08, 2015 23:59 PST
Buy now and get 35% off

KEY FEATURES

Crosley introduced its first radio in 1920, and has been a trusted name in sound ever since. Now you can turn up the music and turn back time with this classic tabletop radio. It's designed to look great, but still offer the modern, high-tech sound you expect from a sound system in this day and age. Throw on some throwback AM/FM radio or hook up your MP3 player directly-- the Ranchero will fill your space with strong, vibrant sound and classic design.
    Acoustically tuned & ported speaker enclosure Attractive, vintage-style design Analog AM/FM radio tuner External device input for connecting & playing MP3 players or audio devices

PRODUCT SPECS

    Wood-style cabinet Glossy red piano finish Durable aluminum grill 3" Studio driver AM/FM radio Analog tuner Auxiliary input
Includes:
    Ranchero Vintage AM/FM Speaker (red)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WordPress Themes & Plugins: Lifetime Membership Bundle for $49

Easily Create Stunning WordPress Sites with Hundreds of Premium Assets
Expires November 08, 2015 23:59 PST
Buy now and get 92% off
Lizatom WP Plugins & Themes: Lifetime Membership






KEY FEATURES

This lifetime developers membership grants you access to a comprehensive collection of shortcodes-based plugins and themes to easily customize your WordPress site. Shortcodes are exactly what their name implies: concise strings of code that represent and offer the functionality of longer pieces of code. Use these shortcodes to keep your Wordpress script light and clean, adding features like an integrated Google Map, products carousel, and much more.
    Utilize shortcodes to easily add WordPress plugins & themes Use a foolproof generator to create responsive, fast-loading shortcodes Take advantage of responsive HTML5 WordPress themes Get a live preview of all changes in the admin panel Quickly troubleshoot issues w/ professional customer support Save time & money in building a sleek, professional site

COMPATIBILITY

    Internet required All properly coded WordPress products: WooCommerce, page builders, etc. No programming skills required

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Lifetime Developers License includes:
      Lifetime access & license to all downloads Lifetime of free support Use of themes & plugins to unlimited number of personal & clients’ projects
WPTriumph: Lifetime of Club (Developer License)






KEY FEATURES

With WPTriumph's Lifetime Club Developer License, you’ll have access to 23 sleek WordPress themes for use on an unlimited number of domains--plus any future themes added to the collection. From the minimalistic Lima theme to the Blackout video blogging theme, there's no shortage of customization options, all sure to impress users.
    Get access to all 23 currently available WordPress themes Apply a wide variety of themes: responsive, magazine-style, etc. Access any themes added later to the collection Utilize site customization options: layout variations, social profiles & more Add galleries, logos & menus, sliders, etc. Save time & money on WordPress design Effortlessly create a sleek, professional site

COMPATIBILITY

    Internet required All major browsers, including but not limited to: Firefox, Chrome, IE, Safari & Opera

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem within 30 days of purchase Lifetime Developers License includes:
      Use of themes for unlimited number of domains (for both personal & commercial use) Lifetime access to updates & priority support All 23 current & future themes At least 1 new theme per month
    Restrictions:
      Themes don’t come with PSD files except for the logos Free installation included, but must be utilized within 1 week of purchase date Customization of themes not included Support only covers broken themes & usage questions and excludes inquiries on third-party plugins & modifications
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MixTape Pro 50% off today

MixTape Pro

MixTape is a simple, beautiful, and easy-to-learn application for making beat-matched mixes.

By simply dragging-and-dropping the music you already have in iTunes (or from the Finder), MixTape adds detected tempo and beats. Tracks are then dragged onto a workspace where they now "snap to grid" along their beats and play in sync. Precisely in sync. Emphasized markers show where musical phrases start and a simple envelope adds that all-important final polish to your mixes. MixTape Pro adds a "HiLo" control, dropping the bass or treble for cleaner mixes; a "live" UI where you can hear what is under the playhead at all times, and a spectrogram which visualizes beats and phrases with better clarity than traditional waveform displays.

Mixes can then be exported at a configurable bitrate back into iTunes to play on your Mac, iPod, or iPhone; or published directly onto the Web with no additional accounts, services, or software.

MixTape Pro adds the ability to play your mixes live through a second audio interface - simply cue up your first track, start the live stream, then continue to use your headphone to mix as usual. The live stream will also transmit MIDI, so lighting or VJ rigs can be kept in sync with the music as it is played. Pro can use a 'night' color scheme to reduce glare when playing in dark environments.

Far simpler than either an audio workstation or a DJ app, MixTape embraces the Mac aesthetic to blend in perfectly with your desktop. Finally a short series of video tutorials emphasize 'show' over 'tell' and creative commons licensed demo mixes both show what can be done and how.



More information

You have less than 13 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacPilot 50% off today

MacPilot
MacPilot can enable and disable hidden features in Mac OS X, optimize and repair your system, and perform numerous routine maintenance operations with the click of a button! Pro user or not, you can now increase computer performance with only a few clicks of the mouse. Optimize your network for broadband connectivity, completely customize Apple File Sharing, perform essential maintenance without having to remember mind boggling acronyms, and much more. However, those are just a few of the many reasons why MacPilot is your choice over Cocktail, TinkerTool and Onyx. Enable the "cut" option in the Finder, disable menu items for security, disable icon caches, set history limits, erase recently used files, prevent your dock from being modified, turn off all system animations, increase the speed at which windows resize, change which format screenshots are taken in, set a default name and location for screenshots, disable a secondary processor, the startup chime, and even change the login window picture. Over 900 features in total!

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software: TextExpander 5 für El Capitain mit neuen Funktionen erschienen [Video + Fotoshow]

Die beliebte Mac-Software TextExpander ist nun in der Version 5.1.2 erhältlich. Wenn ihr das neue Betriebssystem El Capitain verwendet oder plant dieses zu verwenden, dann solltet ihr unbedingt auf die Version 5 für alle Fehlerbehebungen und aktuelle Features upgraden. Die Software gibt es leider nicht direkt im MacApp Store, das liegt aber daran, dass der Hersteller SmileOnMyMac LLC dba Smile kein Interesse hat, Apple Inc. den Revenue Share von 30% abzugeben. Das macht eigentlich Sinn, denn die Eigendistribution hat Smile hervorragend seit Jahren hinbekommen. Man muss eben nur gute Produkte auf den Markt werfen und dann kann selbst entschieden werden, ob und wer eine Softwaredistribution antreibt. 

Kennt ihr eigentlich das Programm TextExpander? TextExpander ist Euer Kürzel-Eingabe Werkzeug für den Mac. Wie jetzt? Spart mit der Software wertvolle Zeit beim Arbeiten und Spielen, ganz gleich, ob ihr einer Email antwortet oder ein Formular online ausfüllen wollt. Indem ihr kleine Kürzel eintippt, „expanden“ also sprich werden ganze Abschnitte, Bilder und mehr erweitert.

Erstellt kleine, erweiterbare Abkürzungen für Eure E-Mail-Signaturen, typische und immer wiederkehrende Grüße wie „mit freundlichen Grüßen“, formatierten Text und Bilder. Das Programm kommt mit automatisch-korrigierten Bibliotheken in den Sprachen Englisch, Französisch und Deutsch, um Eure EIngaben in allen weiteren Applikationen zu korrigieren. Ihr könnt sogar Snippets (ganze vorgefertigte Texte mit individuellen Eingabefeldern) erstellen, um Euren persönlichen Eingabe-Workflow zu verbessern.

Snippets bei TextExpander in der Version 5

Wie in diesem Beispiel dargestellt, sind auch fortgeschrittene Snippets mit leeren Felder zum Ausfüllen möglich. Ihr könnt bereits kopierten Text einsetzen, das aktuelle oder zukünftige Datum einsetzen – einfach den Cursor an die richtige Stelle setzen und das Script ablaufen lassen.

TextExpander für den Mac hat noch im mobilen Bereich als App für iPad und iPhone seine Mitstreiter. TextExpander 3 + custom keyboard für iOS, was wir bereits letztes Jahr für Euch getestet haben, ist eine hervorragende Erweiterung für Euren Workflow an jeder Tastatur. Alle Schnipsel können damit auch auf Eurem iPad und iPhone sychronisert werden.

Systemvorausetzungen

TextExpander 5 benötigt einen Mac, der mit OS X 10.10 (Yosemite) oder später betrieben wird und ist kompatibel mit dem neuen Betriebssystem OS X 10.11 (El Capitain).

Preise und Upgrades

Der Preis liegt bei $44.95 (aktuelle Nutzer könnenfür US $19.95 upgraden). Dann gibt es noch das Family Packfür $59.95 (Privatnutzung; bis zu 5 Computer in einem Haushalt). Die Business-Nutzer profitieren vom Office Pack: Das beginnt bei $129.95 (Geschäftsnutzung; bis zu 5 Nutzer in einem Büro, weitere Plätze sind buchbar).
Upgrade von einer früheren Version von TextExpander kostet $19.95 (Kostenfreies upgrades für Nutzer, die nach dem 1. Januar 2015 gekauft haben).

Video: TextExpander 5 – Was ist neu in Version 5

Fotoshow: TextExpander 5

TextExpander5_ss1@2x TextExpander5_ss2@2x TextExpander5_ss3@2x TextExpander5_ss4@2x TextExpander5_ss5@2x
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger jetzt auf der Apple Watch nutzbar

Gerade eben ist der Facebook Messenger aktualisiert worden – und bereit für die Apple Watch.

Version 8.0 der iOS-App bringt die Unterstützung für watchOS 2. Somit können Sprachnachrichten, Likes oder Sticker von der Uhr empfangen bzw. gesendet werden.

Facebook Messenger Watch

Ebenso ist es möglich, den aktuellen Aufenthaltsort via Watch mitzuteilen. Neben der Watch-Anbindung gibt es den Multitasking-Support am iPad und die Einbindung der Spotlight-Suche. Eine feine Nachricht zu später Stunde für alle Facebook-Freunde.

Messenger Messenger
(46)
Gratis (universal, 76 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Statement zur iPhone 6S Akkulaufzeit der unterschiedlichen A9-Chips ab

Pünktlich zum Launch des iPhone 6S gab es bereits erste Gerüchte um Probleme mit der Batterielaufzeit. Demnach variiere diese je nach Hersteller des Chips innerhalb des Geräts. Hierfür hat Apple zwei Zulieferer. Die Chips kommen entweder von Samsung, oder von TSMC. Nach einigen Wochen der Diskussion setzt Apple persönlich der Debatte den Schlussstrich. Die uns vorliegenden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: