Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 631.192 Artikeln · 3,32 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Wirtschaft
5.
Sonstiges
6.
Wirtschaft
7.
Produktivität
8.
Dienstprogramme
9.
Dienstprogramme
10.
Fotografie

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Reisen
7.
Unterhaltung
8.
Wirtschaft
9.
Spiele
10.
Produktivität

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Drama
4.
Comedy
5.
Thriller
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Thriller
9.
Action & Abenteuer
10.
Comedy

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Familie & Kinder
9.
Comedy
10.
Thriller

Songs

1.
Ed Sheeran
2.
Burak Yeter
3.
The Chainsmokers & Coldplay
4.
Kygo & Selena Gomez
5.
Jax Jones
6.
Rag'n'Bone Man
7.
Katy Perry
8.
Luis Fonsi
9.
Maître Gims
10.
Jason Derulo

Alben

1.
Die drei ???
2.
Maxwell
3.
DAT ADAM
4.
The Kelly Family
5.
Ed Sheeran
6.
Drake
7.
James Blunt
8.
Depeche Mode
9.
Sherlock Holmes
10.
Mighty Oaks

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

314 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

28. September 2015

[Video] iPhone 6s: Warum zwei Gigabyte Arbeitsspeicher bereits überfällig waren

Mit dem iPhone 6s hat Apple erstmals nach mehreren Jahren die Größe des Arbeitsspeichers erhöht. Statt einem Gigabyte sind in den neuen Modellen gleich zwei Gigabyte RAM eingebaut. In einem Video wird gezeigt, welche Verbesserungen der zusätzliche Gigabyte bei der Verwendung von Safari bringt – Tabs müssen deutlich seltener neu geladen werden. Bereits das iPad Air 2, das von Apple im vergangenen Jahr vorgestellt wurde und ebenfalls mit zwei Gigabyte RAM ausgestattet ist, weist diese...

[Video] iPhone 6s: Warum zwei Gigabyte Arbeitsspeicher bereits überfällig waren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emoji mit gleichgeschlechtlichen Paaren: Apple könnte Strafzahlung in Russland drohen

Dass die russische Gesetzgebung nicht allzu Gay-friendly ist, ist hinlänglich bekannt. Nun könnte auch Apple in Konflikt mit dem Gesetz zum Verbot homosexueller Propaganda geraten. Grund sind die Emoji. Apple hat in den vergangenen Jahren eng mit dem Unicode-Konsortium zusammengearbeitet, um die Vielfalt unter den beliebten Smileys zu erhöhen – darunter auch die...

Emoji mit gleichgeschlechtlichen Paaren: Apple könnte Strafzahlung in Russland drohen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: App Thinning Bug soeben mit Xcode-Update gefixt

Apple hat soeben Xcode 7.0.1 veröffentlicht – mit einem wichtigen iOS 9 Bugfix.

Apple hatte letzte Woche – iTopnews.de berichtete – mitgeteilt, dass das neue Feature App Thinning doch noch nicht für iOS-9-Apps zur Verfügung steht. Der Grund: Probleme mit iCloud-Backups.

Xcode Screen1

Die neue Xcode-Version 7.0.1 adressiert nun genau diesen Fehler. Somit können nun alle Entwickler das App Slicing anwenden. App Thinning selbst reduziert die Größe einer iOS-App, da User nur den Teil der App herunterladen müssen, der für ihr jeweiliges Gerät nötig ist.

User älterer Geräte profitieren

Damit bleiben Usern die Assets erspart, die vorher für alle kompatiblen Geräte geladen wurden. Hier profitieren vor allem Nutzer älterer Geräte mit weniger Speicherplatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchever kündigt große Neuerung an

Mittlerweile gibt es nicht nur Musik-Streaming-Dienste wie Sand am Meer und jeder Anbieter versucht auf seine Art und Weise neue Kunden anzulocken und Bestandskunden bei Laune zu halten, auch immer mehr Anbieter für Videostreaming-Dienste finden sich am Markt. Neben Watchever gibt es beispielsweise Netflix, Amazon Instant Video, Maxdome, Snap und wie sie alle heißen.

Watchever kündigt große Neuerung an

Am heutigen Montag melden sich die Verantwortlichen von Watchever zu Wort. „Klappe die Zweite“ oder „Take 2“ heißt das Motto. Im Laufe dieser Woche möchte der Anbieter ein völlig neuartiges Konzept vorstellen.

watchever_take2

Watchever ist ein Video-On-Demand-Service für Serien, Filme, Shows und seit 2013 auf dem Markt. Eigenen Aussagen zufolge hat sich der Video-Streaming-Markt in den vergangenen Jahren stark verändert und Watchever möchte die gewonnen Erfahrungen einsetzen, um die Bedürfnisse der Zuschauer besser abdecken zu können.

In Kürze soll mehr verraten werden. Wir sind gespannt, wie Watchever seinen Service umkrempeln wird, um attraktiver für Kunden zu werden. Wir halten euch auf dem Laufenden. Derzeit gibt es bei Watchever ein Angebot, bei dem ihr den Service 3 Monate lang zu je 2,99 Euro pro Monat ausprobieren könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music – Guided Tour: My Playlists, Guided My Music, Connect & Radio

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot 4 bald für iPad verfügbar

Entwickler Tapbots hat Tweetbot 4 für iOS an Apple zur Überprüfung und Freigabe für den App Store geschickt. Die neue Version bietet iPad-Support und wird offenbar eine Universal-App. Bislang konnte man Tweetbot von Tapbots nur am iPhone oder iPod touch nutzen oder eine separate iPad-App kaufen. Doch die Entwickler des Twitter-Clients haben in ihrer neuen (...). Weiterlesen!

The post Tweetbot 4 bald für iPad verfügbar appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps Flyover jetzt auch für Stuttgart verfügbar

Apples Flyover-Ansicht in der Maps-Applikation steht nun auch für die Stadt Stuttgart zur Auswahl bereit. Nutzer können sich ab sofort die anschauliche 3D-Option innerhalb der Apple Maps App einblenden lassen und sich somit durch die Stadt navigieren.

apple-maps-3d-flyover

Mit Stuttgart als den aktuellsten Neuzugang in der immer größer werdenden Liste der Flyover-Städte in Deutschland stehen nun insgesamt 10 Städte beziehungsweise Attraktionen zur Verfügung, die innerhalb der Apple Maps App aufgerufen werden können. Zuletzt fügte Apple die Flyover-Ansichten der Städte Nürnberg sowie Fürth zur Auswahl hinzu.

Eine aktuelle Liste der Flyover-Städte

  • Berlin
  • München
  • Hamburg
  • Mannheim
  • Heidelberg
  • Nürnberg
  • Karlsruhe
  • Fürth
  • Köln
  • Kiel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook mit Problem: Server aktuell für viele User down

Facebook kämpft am heutigen späten Abend mit einem Problem: Server sind down.

Viele User, die sich bei dem Social-Media-Riesen via iOS einloggen wollen, erhalten die Meldung „Anmeldefehler. Es besteht keine Internetverbindung.“ Auch im Web lässt sich bei etlichen Nutzern nicht mal die Homepage öffnen (danke an alle Tippgeber).

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Wer also gerade etwas verzweifelt ist, sollte zumindest wissen: Es liegt nicht an Eurem Gerät, Ihr seid nicht allein. Die ersten Probleme gab es bereits gegen 21.15 Uhr, meldet unser Leser Mark. Doch da waren die Server nur langsam, aber nicht komplett down. Nun scheint bei sehr vielen Usern gerade gar nichts mehr zu gehen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Mit Videoanleitungen gegen Kündigungen

musi-fDer Druck auf Cupertino ist groß. Sollten sich wirklich 64% Prozent der aktuellen Nutzer gegen eine Weiterführung des ab dem 1. Oktober kostenpflichtigen Angebotes entscheiden, reduziert sich die Anzahl der aktiven Apple Music-Konsumenten von 15 Millionen auf nur noch 5,4 Millionen. Ein Wert, der deutlich unter den 75 Mio. Spotify-Nutzern liegen würde – ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music – Guided Tour: New & Guided Tour: For You

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzter Tag: Florence + The Machine ab 22h beim Apple Music Festival, bisherige Künstler On-Demand angucken

Am heutigen Abend endet das diesjährige Apple Music Festival. Im Vorfeld der Veranstaltung haben wir bereits mehrfach auf die Konzertreihe im London Roundhouse hingeweisen und darauf aufmerksam gemacht, dass ihr diese live per iOS-Gerät, Mac und PC sowie in HD über AppleTV mitverfolgen könnt. Kurz vor dem letzten Konzert möchten wir euch noch einmal auf die Veranstaltung und das Konzert von Florence + Machine hinweisen.

apple_music_festival2015

Florence + The Machine live mitverfolgen

Am heutigen Montag Abend betreten Florence + The Machina um 22:00 Uhr die Bühne im London Roundhouse. Möchtet ihr das Konzert live mitverfolgen, so können wir euch nur raten, eure Musik-App auf den iOS-Geräten, iTunes am Mac oder PC sowie den Apple Music Kanal auf AppleTV aufzurufen.

Bisherige Konzerte von On-Demand abrufen

Sollte Florence + The Machine nicht euren Geschmack treffen, so habt ihr eine Zeit lang auch die Möglichkeit, die Konzerte der letzten Tage On-Demand anzurufen. Auf diesem Weg stehen unter anderem die Konzerte von Pharell Williams, The Chemical Brothers, The Weeknd, Take That oder Ellie Goulding zur Verfügung..

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple löscht bereits gekaufte Software wie iPhoto oder Mavericks

Ein seltsamer Vorgang im Mac App Store verstört im Moment zahlreiche User.

Apple hat offenbar schon vor einigen Tagen damit begonnen, ältere OS-X-Versionen und nicht mehr unterstützte Software aus den „Gekauft“-Reitern von Usern im Mac App Store zu entfernen.  Betroffen sind Aperture, iPhoto, OS X Lion, OS X Mountain Lion und OS X Mavericks.

iphotointerfaceallg_1

Unklar ist derzeit, ob es sich um eine geplante Aktion oder einen Bug handelt. Jedenfalls haben User, die das eine oder andere dieser gekauften Programme noch einmal laden müssen, keinen Zugriff mehr darauf. Bei Reddit führt das laut einem Bericht von MacRumors zu wütenden Apple-Usern.

Mysterium Aperture

Es ist nicht ausgeschlossen, dass Apple mit der Aktion verhindern will, dass User Software laden, die nicht mehr offiziell unterstützt wird. Zumindest bei Aperture ist die Sachlage mysteriös: Schließlich wäre Aperture, seit Photos für OS X nicht mehr weiterentwickelt, noch mit OS X El Capitan kompatibel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stummes iPhone? WhatsApp stellt unter iOS 9 den Systemton leise

laut-leiseBei der Benutzung der Messenger-App WhatsApp kommt es im Zusammenspiel mit iOS 9 offenbar in bestimmten Situationen dazu, dass die Tonausgabe am iPhone deaktiviert wird. Vielleicht habt ihr euch bereits darüber gewundert, dass hin und wieder die Systemlautstärke eures iPhone komplett runtergeregelt ist. Offenbar ist hier ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht sieben Video Touren zu Apple Music

Apple hat heute Abend sieben Video Touren zu Apple Music veröffentlicht.

Aktuell laufen ja die ersten drei Testmonate ab. Auch deshalb dürfte Apple die Clips unter dem Motto „See how easy it is to enjoy Apple Music“ online gestellt haben, um noch mal an einem Ort die Vorzüge von Apple Music zu bündeln.

Apple Music Guided Tours

Die Videos selbst drehen sich um per Hand kurierte Playlists, angesagte Songs, Beats 1, Connect, die Rubrik „Für dich“ sowie das Entdecken und Verwalten von Playlists – abrufen könnt Ihr alle Videos hier. Auf YouTube hat Apple die Clips derzeit noch nicht hochgeladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neuen iPhones ab 9. Oktober in der Schweiz

Apple hat heute bekanntgegeben, dass nur drei Tage nach dem Verkaufsstart bereits 13 Millionen iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Modelle verkauft wurden – ein neuer Rekord. "Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple," sagt Tim Cook, CEO von Apple. "Das Feedback der Kunden ist unglaublich und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten am 09. Oktober den Kunden iPhone 6s und iPhone 6s Plus in noch mehr Ländern anzubieten." Zu den neuen Ländern gehört auch die Schweiz. Die Schweizer Preise sehen wie folgt aus: iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind in Metallic-Finishes in Gold, Silber, Space Grau und dem neuen Roségold erhältlich. iPhone 6s ist in der Schweiz für CHF 759.- für das 16GB-Modell, für CHF 879.- für das 64GB-Modell und für CHF 999.- für das 128GB-Modell verfügbar. iPhone 6s Plus ist für CHF 879.- für das 16GB-Modell, für CHF 999.- für das 64GB-Modell und für CHF 1’119.- für das 128GB-Modell erhältlich. Alle Preise inkl. MwSt. - Kunden können die Apple Homepage besuchen, um dort ein iPhone gemäss Verfügbarkeit zur Abholung in einem nahegelegenen Apple Retail Store zu reservieren. In den meisten Apple Retail Stores sind ausserdem jeden Tag iPhones für Laufkundschaft verfügbar.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook wieder down! Seite lädt nicht mehr

Das größte Social Network der Welt – Facebook – ist vor wenigen Minuten offline gegangen. Man erhält per Computer oder Mac keinen Zugriff mehr auf die Seite. Es scheint sich aber um ein flächendeckendes Problem zu handeln, zu dem wir noch keine weiteren Informationen haben. Wir werden diesen Artikel aktualisieren, wenn es Neuigkeiten zur Downtime gibt.

Der Beitrag Facebook wieder down! Seite lädt nicht mehr erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S mit sehr beeindruckender Grafik- und SSD-Leistung

Das iPhone 6S und iPhone 6S sind seit wenigen Tagen auf dem Markt. In unseren Augen stellt der das iPhone 6S mehr als ein einfaches „S“-Upgrade dar. Apple hat bei gleichbleibender Optik die Geräte unter der Haube massiv aufgewertet. Dabei ist das Unternehmen im Rahmen der Keynote unter anderem auf den A9-Chip, den M9 Motion Coprozessor, 3D Touch, das verbesserte Kamerasystem und weitere Verbesserungen eingegangen. Kurz nach dem Verkaufsstart zeigen sich weitere deutliche Leistungsverbesserungen.

iphone6s_nand

Beeindruckende Grafik- und SSD-Leistung beim iPhone 6S

Die Jungs von Anandtech liefern seit Jahren fundierte und aussagekräftige Testberichte zu allerlei Technik-Produkten. Natürlich werden auch zahlreiche Smartphones getestet und nun ist unseren Kollegen das neue iPhone 6S (Plus) in die Finger gekommen. Auch wenn es sich den Kollegen zufolge nur um vorläufige Testberichte handelt, zeigen diese, wie leistungsstark das iPhone 6S bei der Grafik-Leistung und SSD-Geschwindigkeit ist.

Das iPhone 6S setzt auf einen Speicher bzw. eine Speicherverwaltung, die wir vom MacBook kennen. Dies sorgt für einen extremen Geschwindigkeitsschub ist ist mit keinem anderen Smartphone vergleichbar. Im Internal NAND – Sequental Read Test erlangt das iPhone 6S Plus 402 Punkte, während das iPhone 6 auf 253 Punkte kommt. Das Samsung Galaxy S6 erreicht gerade mal 209 Punkte. Beim Internal NAND – Sequental Write Test verbucht das iPhone 6S Plus 163 Punkte, das iPad Air 2 kommt auf 87 Punkte, das iPhone 6 ergattert 86 Punkte und das OnePlus One, Galaxy S6 sowie Galaxy S6 Edge erreichen nur 41 Punkte.

iphone6s_gpu_leistung

Dies und weitere Faktoren sorgen auch für einen Grafikschub, mit dem sich kein anderes Smartphone vergleichen kann. Dabei ist das iPhone 6S (iOS 9) bei der Grafik in einigen Disziplinen so schnell wie das Microsoft Surface Pro 3. Beeindruckende Werte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: ARD Text für iPhone & viele Rabatte

AppSalat am 28.09.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Doodle Jump Spongebob gratis. Für die verspielten Nutzer unter euch: Die Spongebob-Edition von Doodle Jump ist dank "App der Woche" gratis zu haben.

WP-Appbox: Doodle Jump SpongeBob Schwammkopf (App Store)

Cloud Outliner 2 macht Notizen. Mit Cloud Outliner 2 bekommt ihr ein umfangreiches Tool an die Hand, das Notizen erstellen einfach macht. Manchmal etwas unübersichtlich, aber auch mit Cloud- und Watch-Anbindung.

WP-Appbox: Cloud Outliner 2 - Ein Werkzeug zum Darstellen Ihrer Ideen für eine strategische Ausrichtung Ihres Lebens (App Store)

Angry Birds Rio mit Update. Mit 20 neuen Level wurde die Abwandlung des Klassikers ausgestattet.

WP-Appbox: Angry Birds Rio (App Store)

ARD Text für iPhone. Nutzt jemand von euch noch den Teletext? Die ARD bringt jetzt die Inhalte des digitalen Pixel-Wirrwarrs auf das iPhone – als App.

WP-Appbox: ARD Text (App Store)

Mextures günstiger. Insbesondere das iPhone 6s kann gute Fotos schießen. Wer sie trotzdem etwas nachbearbeiten will, kann das mit Mextures machen – jetzt vergünstigt auf 99ct.

WP-Appbox: Mextures (App Store)

iOS Rabatte, die ihr nicht verpassen solltet

"Enlight" (Universal) ist ein professionelles, aber einfach gehaltenes Bearbeitungsprogramm – €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Enlight (App Store)

"Typorama" (Universal) ist ein Programm, das euren Text in eine tolle Grafik mit einzigartiger Typographie einfügt – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Typorama - Typography Generator, Cool Fonts Pic Design and Instant Creative Text over Photo Editor (App Store)

Die Schlagzeug-Machine "DrumPerfect" (iPad) – €3.99 statt €14.99.

WP-Appbox: DrumPerfect (App Store)

"Broken Age ™" (Universal) ist eine zeitlose Geschichte über das Erwachsenwerden voller kotzender Bäume und sprechender Löffel – €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Broken Age ™ (App Store)

Der schnelle Taschenrechner "Soulver" (Universal) – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Soulver (App Store)

Der Werbeblocker "Purify Blocker" (iPhone) – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Purify Blocker: The Best, Simplest, and Fastest Blocker for Safari (App Store)

"PDF WordSmith" (Universal) verwandelt PDF in Word-Dokumente – gratis statt €9.99.

WP-Appbox: PDF WordSmith - Convert PDF to Word, HTML and TXT (App Store)

Pinnball trifft auf RPG: "BlitzKeep" (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: BlitzKeep (App Store)

"ReBoard" (Universal) ist eine Tastatur, die Apps gleich mit implementiert hat – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: ReBoard: Revolutionary Keyboard (App Store)

Mac Apps, die reduziert sind

"Colorau" kostet nichts statt €3.99.

WP-Appbox: Colorau (Mac App Store)

"BatchProcessing" kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: BatchProcessing (Mac App Store)

"Diapositive – Instagram…" kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Diapositive - Instagram Client (Mac App Store)

"MorphX" kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: MorphX (Mac App Store)

"NoteLedge – Take Notes,…" kostet nichts statt €19.99.

WP-Appbox: NoteLedge - Take Notes, Sketch, Audio and Video Recording (Mac App Store)

"Aeon Timer" kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Aeon Timer (Mac App Store)

"Trimaginator ▲ Create…" kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: Trimaginator ▲ Create stunning Art with your Photos! (Mac App Store)

"Winmail-View" kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Winmail-View (Mac App Store)

"Color Blind Pal" kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Color Blind Pal (Mac App Store)

"Blast" kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: Blast (Mac App Store)

"Drive" kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Drive (Mac App Store)

"TodoTxt" kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: TodoTxt (Mac App Store)

"Privacy Guard – Find &…" kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Privacy Guard - Find & Remove Threats (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GEO Epoche: iPad-Geschichtsmagazine dank Einheitsjubiläum günstiger

geo-epocheFalls ihr auf den Abend noch etwas anspruchsvollen Lesestoff sucht, bietet sich die iPad-App des Geschichtsmagazin GEO Epoche an. Der GEO-Verlag hat mit Blick auf den kommenden 25. Jahrestag der Deutschen Einheit den Preis für alle Ausgaben um die Hälfte reduziert. Über die iPad-App lassen sich die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel C: 10,2 Zoll Android-Tablet von Google noch 2015?

Medienberichten zufolge will Google noch in diesem Jahr das Pixel C vorstellen, ein 10,2 Zoll großes Tablet, das sich in die Pixel-Reihe an Geräten einreiht, merkwürdigerweise aber mit Android 6 und nicht mit Chrome OS ausgeliefert werden soll. Google möchte noch dieses Jahr das Pixel C Tablet veröffentlichen. Es wird über eine ansteckbare Tastatur verfügen (...). Weiterlesen!

The post Pixel C: 10,2 Zoll Android-Tablet von Google noch 2015? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook „down“: Social Network von Störungen betroffen

Aktuell kann es bei Facebook zu Störungen kommen. Einige Social-Media-Tools für das Social Network verweigern immer mal wieder ihren Dienst, und die Homepage von Facebook kann man derzeit ebenfalls nicht aufrufen. Seit rund einer Stunde lässt sich Facebook nicht erreichen. Nutzer der Plattform Hacker News von YCombinator haben die Frage gestellt, ob die Plattform derzeit (...). Weiterlesen!

The post Facebook „down“: Social Network von Störungen betroffen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparhandy: Allnet-Flat im Telekom-Netz bereits ab 6,90 Euro pro Monat

Wir haben mal wieder einen sehr interessanten Mobilfunktarif für euch entdeckt. Sparhandy bietet günstige Allnet-Flats im Telekom-Netz an.

Sparhandy Angebot

Heute Nachmittag haben wir euch noch einmal an die praktischen Tarife bei GMX informiert, die vor allem für Wenig-Telefonierer eine sehr interessante Sache sind. Falls ihr dagegen deutlich mehr telefoniert und ein unbegrenztes Minuten-Kontinent wünscht, ist eine Allnet-Flat die richtige Wahl. Auch hier gibt es aktuell ein passendes Angebot, bei dem ihr sogar im Netz der Telekom unterwegs seid und die Auswahl zwischen verschiedenen Preisstufen habt.

  • Allnet-Flat im Telekom-Netz ab 6,90 Euro (zum Angebot)
  • zum Beispiel mit 1 GB Daten und SMS-Flat für 12,90 Euro 

Den Anfang macht die Phonetastic Allnet-Flat S mit 250 MB Internet-Volumen. Für nur 2 Euro mehr gibt es das doppelte Datenvolumen, die doppelte Geschwindigkeit und obendrauf noch eine SMS-Flat ins deutsche Mobilfunknetz. Mein persönlicher Favorit ist die Phonetastic Allnet-Flat L mit 1 GB Datenvolumen für 12,90 Euro. Für noch einmal 3 Euro mehr gibt es sogar 1,5 GB Datenvolumen. Was im Text vielleicht alles etwas verwirrend klingt, hat Sparhandy auf der Angebots-Webseite für euch sehr übersichtlich veranschaulicht.

Sparhandy-Angebot deutlich günstiger als Telekom-Tochter Congstar

Falls ihr nicht eure bisherige Rufnummer mitnehmt, könnt ihr euch kostenlos eine freie Wunschrufnummer aussuchen (Premium-Rufnummern kostet gegebenenfalls). Wichtig sind aus meiner Sicht vor allem drei Dinge: Die Vertragslaufzeit beträgt 24 Monate, anders wären die guten Preis im Telekom-Netz aber wohl auch nicht möglich. Zudem gibt es kein LTE, was gerade in ländlichen Regionen mit schwacher 3G-Abdeckung ärgerlich sein kann. Vertragspartner ist in jedem Fall direkt Sparhandy und kein drittes Unternehmen, wie beispielsweise Mobilcom-Debitel.

Wie gut die Preise sind, zeigt ein Abstecher auf die Webseite der Telekom-Tochter Congstar. Dort kostet die Allnet Flat Plus mit 1GB Datenvolumen (ebenfalls ohne LTE) mit SMS-Flatrate stolze 30 Euro pro Monat – das ist mehr als doppelt so viel wie beim Angebot von Sparhandy.

Meine Kollegin Mel hat im vergangenen Jahr übrigens einen sehr ähnlichen Tarif bei Sparhandy abgeschlossen, bisher habe ich von ihr keine Klagen vernommen. Allerdings habe ich ihr noch nicht gesagt, dass sie damals 4 Euro mehr bezahlt hat. Es wird also doch nicht alles teurer…

Der Artikel Sparhandy: Allnet-Flat im Telekom-Netz bereits ab 6,90 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Probe-Abo endet am 30. September – Kündigt bei Nichtgefallen rechtzeitig

Mit diesem Beitrag wollen wir euch daran erinnern, dass die kostenlose Testphase vom Musik-Streaming-Service Apple Music für die ersten Nutzer am 30. September 2015 endet und alle Test-Abos automatisch in eine Bezahl-Option umgewandelt werden, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird. Falls ihr Apple Music also nicht weiter nutzen möchtet, so kündigt online, sodass keine Kosten anfallen. Beachtet allerdings unbedingt, dass die automatische Verlängerung vom Apple Music Abo innerhalb von mindestens 24 Stunden vor Ablauf deaktiviert werden muss.

Apple Music

Wenn ihr Apple Music gerne auch in Zukunft weiter verwenden wollt, so schlägt das Angebot mit gut 10 Euro pro Monat zu Buche. 15 Euro kostet alternativ der Familien-Account bei Apple Music. Hierfür können User auf das gesamte Musik-Portfolio von iTunes zugreifen und online Musik streamen.

So könnt ihr Apple Music kündigen

Um den Test-Account von Apple Music kündigen zu können, besucht ihr als Smartphone- oder Tablet-User einfach direkt in der Musik-App auf dem iOS-Device das Menü „Abos“. Klickt dann auf den Punkt „Verwalten“ und deaktiviert hier die Option zum automatischen Verlängern. Genau hier in diesem Menü könnt ihr ebenso alle weiteren Einstellungen zu eurem Apple Music Abo editieren.

Wollt ihr Apple Music stattdessen direkt am Mac oder auch am PC kündigen, so öffnet iTunes. Im Menüpunkt „Verwalten“ wählt ihr dann „Abos“. Hier bestellt ihr dann einfach das Apple Music Abo mit nur einem Mausklick ab.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Allnet-Flat nur 6,90 Euro pro Monat

Die Flatrate-Experten von Sparhandy feiern in diesem Jahr ihr 15-jähriges Firmenjubiläum und habe sich hierzu die sogenannten Phonetastic Mondays ausgedacht. Woche für Woche und immer montags gibt es einen besonders guten Deal. Mittlerweile sind wir beim Phonetastic Deal #15 und somit in der letzten Aktionswoche angekommen. In der letzten Woche gibt es gleich zwei Aktionen. Ab sofort und zeitlich begrenzt erhaltet ihr die Telekom Allnet Flat für nur 6,90 Euro (anstatt 19,90 Euro). Die zweite Aktion wurde noch nicht verraten.

sparhandy280915

Telekom Allnet-Flat nur 6,90 Euro pro Monat

Sparhandy bietet euch vorübergehend eine Telekom Allnet-Flat für nur 6,90 Euro an. Genauer gesagt handelt es sich um die Phonetastic Allnet-Flat S Sim-only. Solltet ihr derzeit nach einem SIM-only Tarif suchen, dann seid ihr bei der aktuellen Sparhandy-Aktion genau richtig. Sollte euch die Phonetastic Allnet Flat S nicht ausreichen, so stehen euch drei weitere Allnet-Flats zur Verfügung, darunter eine Allnet-Flat mit 1,5GB Highspeed-Volumen für nur 15,90 Euro.

Phonetastic Allnet-Flat S Sim-only nur 6,90 Euro monatlich

  • Allnet-Flat (ins dt. Mobilfunk- und Festnetz)
  • 250 MB Internet-Flat (bis 7,2 Mbit/s, ab 250 MB max. 64 Kbit/s)
  • € 0,09 / SMS (ins dt. Mobilfunknetz)
  • Wunschrufnummer ab € 0,00
  • Extra viel D-Netz Qualität

Phonetastic Allnet-Flat M Sim-only nur 8,90 Euro monatlich

  • Allnet-Flat (ins dt. Mobilfunk- und Festnetz)
  • 500 MB Internet-Flat (bis 14,4 Mbit/s, ab 500 MB max. 64 Kbit/s)
  • SMS-Flat (ins dt. Mobilfunknetz)
  • Wunschrufnummer ab € 0,00
  • Extra viel D-Netz Qualität

Phonetastic Allnet-Flat L Sim-only nur 12,90 Euro monatlich

  • Allnet-Flat (ins dt. Mobilfunk- und Festnetz)
  • 1 GB Internet-Flat (bis 21,6 Mbit/s, ab 1 GB max. 64 Kbit/s)
  • SMS-Flat (ins dt. Mobilfunknetz)
  • Wunschrufnummer ab € 0,00
  • Extra viel D-Netz Qualität

Phonetastic Allnet-Flat XL Sim-only nur 15,90 Euro monatlich

  • Allnet-Flat (ins dt. Mobilfunk- und Festnetz)
  • 1,5 GB Internet-Flat (bis 21,6 Mbit/s, ab 1 GB max. 64 Kbit/s)
  • SMS-Flat (ins dt. Mobilfunknetz)
  • Wunschrufnummer ab € 0,00
  • Extra viel D-Netz Qualität

In unseren Augen handelt es sich um einen heißen Deal. Die Aktion ist nur wenige Tage und solange der Vorrat reicht gültig. Benötigt ihr einen attraktiven Sim-Only Tarif im Telekom-Netz? Dann greift zu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gibt es im Oktober noch eine Keynote?

Apple-Chef_Tim_Cook_muss_mit_Neuheiten_punkten-Konferenz_WWDC-Story-364322_630x356px_15953ae55924dc3c6a4ce3f8b943cbc9__apple_executive_compensation___-_ap-bild_-_27_12_12_-_ap20612_-_vollbil

Immer häufiger werden wir gefragt, ob es in diesem Jahr noch eine Keynote von Apple geben wird? Zu diesem Zeitpunkt müssen wir wahrscheinlich viele enttäuschen. Wie es im Moment den Anschein macht, hat Apple sein komplettes Pulver bereits verschossen und wird erst im Frühjahr wieder eine Keynote abhalten. Alle iPad-Modelle (außer dem iPad Air 2) wurden von Apple bereits überarbeitet und auch bei der normalen Hardware wird mit keiner großen Neuerung mehr gerechnet. Apple hat sich offenbar dazu entschlossen, seine Keynotes wieder über das Jahr zu verteilen, um hier mehr Aufmerksamkeit zu beziehen.

Wahrscheinlich werden wir im Frühjahr mit einer Apple Watch 2- und einer MacBook Air Retina-Keynote rechnen können, die dann durchaus für Erfolge sorgen wird. Zudem wird Apple hier eventuell auch noch weitere Hardware vorstellen, die überarbeitet oder sogar komplett neu entwickelt wurde. Im Sommer wird das Unternehmen dann das neue iOS 10 vorstellen und im Herbst wird es wieder um das iPhone und um das iPad gehen. Somit hat Apple für alle wichtigen Produkte einen eigenen Zeitpunkt vorgesehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Chill-Button von Netflix, Watchever und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Netflix hat einen Button vorgestellt, der die Lichter im Wohnzimmer dimmt, das iPhone auf „Nicht Stören“ umswitcht und Netflix startet – Smart Home für Film- und Serien-Freunde. Wann der Button in den Handel kommt, ist noch unklar. Wir beobachten das mal für Euch und melden uns wieder – das Video zum Prototypen findet Ihr hier:

Netflix Netflix
(73)
Gratis (universal, 28 MB)

Netflix Button


Direktlink

Die derzeitige US-Kultserie Mr. Robot gibt es ab Ende November in Deutschland exklusiv auf Amazon Prime Instant Video:

Prime Testmitgliedschaft hier abschließen

Amazon Video / Deutschland Amazon Video / Deutschland
(67)
Gratis (universal, 33 MB)

Google hat seinen 17. Geburtstag gefeiert und zeigt aus diesem Anlass Fotos aus den frühen Jahren – zur Google-Sonderseite

Google Google
(81)
Gratis (universal, 71 MB)

Das sehr gute Kartenspiel wird noch in diesem Jahr ein großes Update mit vielen Neuerungen erhalten:

Card Crawl Card Crawl
(2)
2,99 € (universal, 93 MB)

Der Doodle-Jump-Ableger ist diese Woche Apples „Gratis-App der Woche“:

Doodle Jump SpongeBob Schwammkopf Doodle Jump SpongeBob Schwammkopf
(21)
1,99 € Gratis (universal, 71 MB)

Der Streaming-Dienst will einen Neuanfang starten. Was neu und besser wird, will Watchever aber erst im Laufe dieser Woche verraten, wir berichten dann wieder:

Watchever Watchever
(21)
Gratis (universal, 58 MB)

iTopnews-App des Tages

Die Sprachmemo-App ist läuft auf iPhone, iPad und iPad bzw. nativ auf der Watch:

Neue Apps

Die Kinder-Version der GEO-Zeitschrift behandelt in dieser Ausgabe das Thema Erfindungen:

GEOlino extra – Erfindungen GEOlino extra – Erfindungen
Keine Bewertungen
3,99 € (iPad, 11 MB)

Beschwört verschiedene Kreaturen und verteidigt Eure Basis mit ihnen:

Legend Wars 2 Legend Wars 2
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 55 MB)

Fliegt mit einer Drohne durch die Welten und bekämpft andere Spieler:

Drone Wars Online Drone Wars Online
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 169 MB)

Verfasst gut organisierte Notizen und teilt sie mit anderen Nutzern:

Der Puzzler kommt mit mehr als 70 Leveln, in denen Ihr Blöcke richtig verbunden müsst:

[the Sequence] [the Sequence]
(3)
0,99 € (universal, 40 MB)

Entdeckt mit dem Nachwuchs, wie die Erde von innen aussieht:

Die Erde von Tinybop Die Erde von Tinybop
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 212 MB)

Updates

Katapultiert die wütenden Vögel durch 20 neue Level:

Angry Birds Rio Angry Birds Rio
(15)
Gratis (iPhone, 69 MB)

Die Foto-App unterstützt endlich Selfies und kommt mit 3D Touch-Funktionen:

Camera+ Camera+
(5)
2,99 € (iPhone, 53 MB)

Die Foto-App bringt diverse iOS 9-Verbesserungen und weitere Bugfixes:

Procreate Procreate
(3)
5,99 € (iPad, 66 MB)

Das Action-Game erhält mit dem Update eine Story-Erweiterung:

Shadow Fight 2 Shadow Fight 2
(22)
Gratis (universal, 106 MB)

Nehmt Gameplay-Videos mit Everplay auf und teilt sie mit anderen:

SimplePlanes SimplePlanes
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 113 MB)

Instagram unterstützt nun offiziell die neuen iPhones und iOS 9:

Instagram Instagram
(44)
Gratis (iPhone, 21 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: germanmade. g.4 iPhone 6s Plus Case

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind ein bisschen länger und dicker geworden. Das merkt man zwar im Gebrauch nicht, aber eng anliegendes Zubehör wie Schutzhüllen könnten nicht mehr passen. Deshalb hat „germanmade.“ sein Portfolio überarbeitet. Wir testen das „g.4“-Case für das iPhone 6s Plus. Der Hersteller „germanmade“ aus Neuss ist in unserer Redaktion (...). Weiterlesen!

The post Test: germanmade. g.4 iPhone 6s Plus Case appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produzieren in Indien? Tim Cook trifft indischen Premierminister

Im Rahmen seines USA-Aufenthalts reiste der indische Premierminister Narendra Modi auch durch das Silicon Valley und traf sich mit den Vorsitzenden verschiedener Tech-Giganten, so auch mit Tim Cook. Im bilateralen Gespräch ging es einerseits um die Ausweitung von Apple Pay auf den indischen Subkontinent, andererseits um die Möglichkeit, Apple-Produkte in Indien fertigen zu lassen.







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Airmail 2.5: Alternativer E-Mail-Client für Mac OS X mit kostenlosem großen Update

Nicht jeder Mac-Nutzer ist mit dem hauseigenen Mail-App zufrieden. Eine der Alternativen aus dem Mac App Store ist die Anwendung Airmail.

Airmail Mac

Airmail (App Store-Link) wurde auch von uns bereits genauer unter die Lupe genommen und als brauchbarer Ersatz für Apples Mail-App befunden. Die aktuell für 9,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store zu beziehende Anwendung kann ab OS X 10.8 genutzt werden und benötigt 35,1 MB eures Speicherplatzes.

Wer genug von der von Apple bereit gestellten Mail-App hat und zudem einmal auf ein anderes, flexibleres Interface setzen will, sollte sich die knapp neun Euro teure Anwendung einmal genauer ansehen. Airmail 2.5 setzt auch nach dem jüngst erfolgten Update auf ein modernes Design im Yosemite-Stil, verfügt über einen iCloud-Sync, verschiedene Sortierfunktionen und unterstützt viele Mailkonten.

Dank einer Multi-Account-Funktionalität können Gmail-, Exchange-, Yahoo-, iCloud- sowie generische IMAP- und POP3-Konten, Aliase und Offlline-Accounts nebeneinander genutzt werden. Im Benachrichtigungszentrale von OS X lassen sich zudem Benachrichtigungen pro Account einrichten und interaktive schnelle Antworten generieren. Seit Version 2.0 von Airmail werden auch Dienste wie Omnifocus, Evernote, 2Do und Things unterstützt.

Split Screen-Support und El Capitan-Vorbereitung in Airmail 2.5

Das heutige Update, das Airmail nun auf Version 2.5 bringt, hat einige Neuheiten im Gepäck, die wir euch in aller Kürze vorstellen wollen. Zum einen wurde Airmail 2.5 nicht nur auf das bald erscheinende OS X El Capitan vorbereitet, sondern auch eine Split Screen-Unterstützung integriert, so dass sich die App nun in zwei getrennten Fenstern nutzen bzw. aufrufen lässt.

Weitere Verbesserungen betreffen einen neuen iCloud Sync, verschiedene Ordnerfarben und ein Handoff-Feature zum nahtlosen Weiterarbeiten auf anderen Geräten, ebenso wie eine native Unterstützung für die Dienste Wunderlist und Todoist. Kleinigkeiten, die sich aber als sehr nützlich erweisen können, ist eine neue Sortierung nach Namen, ein neues Empfänger-Menü sowie ein neuer Import und Export von Accounts. Darüber hinaus gibt es in Airmail 2.5 die üblichen Optimierungen im Layout, bei der Performance und in der Synchronisation. Wer sich mit Apples Mail-App nicht anfreunden kann, sollte daher weiterhin Airmail 2.5 durchaus als Alternative in Betracht ziehen.

Der Artikel Airmail 2.5: Alternativer E-Mail-Client für Mac OS X mit kostenlosem großen Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle & Glory

Bei diesem epischen 3er-Puzzlespiel von SEGA testen listige Feinde deine Stärke!

Einfache Strategien. Epische Möglichkeiten.

Erlebe ein fantastisches 3er-Puzzlespiel mit tiefer Strategie und raffinierten Feinden. Rekrutiere, trainiere und versammle Teams legendärer Helden und erobere das Reich in teambasierten Kämpfen. Reise allein oder in einer Gilde durch eine dynamische Welt, in der jeden Tag ein sagenhaftes Abenteuer auf dich wartet.

Von SEGA und entwickelt von Demiurge, den Machern des 3er-Puzzlehits Marvel Puzzle Quest und Shoot Many Robots.

MEHR ALS NUR EIN 3ER-PUZZLE
– In rundenbasierten Kämpfen kann jedes verschobene Juwel über Sieg oder Niederlage entscheiden
– Sei auf der Hut! Auch Feinde können Juwelen gegen dich kombinieren.
– Erahne die Strategie deines Gegners und versuche, das Blatt zu deinen Gunsten zu wenden

BEHERRSCHE DAS SPIEL MIT LEGENDÄREN HELDENTEAMS
– Sammle fantastische Helden, die ihre eigenen Rollen haben: Verteidiger, Unterstützung, Angreifer
– Verbessere Helden und werte ihre Statistiken mit seltenen Zaubern auf
– Erstelle epische Teams mit auf Abenteuer zugeschnittenen Vorteilen

ERLEBE TÄGLICH UNGLAUBLICHE ABENTEUER
– In täglichen und wöchentlichen Dungeons erwarten dich Wälder, Wüsten, Küsten und Dungeons
– Entdecke die Geheimnisse von Aetria: uralte Mysterien voller tödlicher Feinde, tückischer Bosskämpfe und sagenhafter Schätze
– Wähle deinen eigenen Weg durch die Abenteuer – jedes Abenteuer ein einzigartiges Erlebnis
– Jedes Event ist nur eine bestimmte Zeit verfügbar

TRITT GEGEN RIVALEN AN ODER VERBÜNDE DICH MIT FREUNDEN
– Schließe dich mit Freunden zu Gilden zusammen und meistere gefährliche Quests – werdet zur besten Gilde von Aetria!
– Führe deine Gilde auf Raids gegen fantastische Bosse für exklusive Belohnungen
– Schließe mehr Abenteuer als deine Freunde ab und erhalte noch seltenere Beute und Schätze
– Besiege die stärksten Kämpfer von Aetria in der Arena und schaffe es an die Spitze der PvP-Bestenliste

Puzzle & Glory (AppStore Link) Puzzle & Glory
Hersteller: Sega America
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3: Kein App-Sync mit iOS 9-Geräten mehr

Im neuen iTunes 12.3 können keine Apps von iOS 9-Geräten auf Macs übertragen werden.

iTunes 12.3, zur iOS 9-Vorstellung veröffentlicht, bietet Geräten mit iOS 9 nicht mehr die Möglichkeit, auf dem Gerät geladene Apps auf den Mac zu transferieren. Das berichtet Heise nach vielen Meldungen im Apple Support Forum. Auch die bekannte iTunes-Box mit der Frage, ob auf dem Device getätigten Käufe auf den Mac übertragen werden sollen, ist nicht mehr präsent.

iTunes_ios_123

Features wie ein lokales Backup zum Wiederherstellen von Apps und ihren Inhalten vom Mac aus sind damit nicht mehr möglich. Ob es sich dabei um einen Bug oder um eine von Apple angeordnete Änderung handelt, ist noch nicht klar.

Möglicher Grund: App Thinning

Ein möglicher Grund für das deaktivierte Feature könnten die Probleme rund um App Thinning sein. Apps verlieren wegen Sync-Problemen Inhalte und sind somit teilweise nicht mehr vollständig auf dem iDevice. Würden sie synchronisiert werden, könnten sie unvollständig auf dem Mac sein und bei Installationen Schaden anrichten. Sollte dies repariert werden, könnte das eigentlich sehr essentielle Sync-Feature bald wieder zurück sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2. Generation frühestens Mitte 2016

Die Apple Watch lässt sich seit April dieses Jahres kaufen. Genauer gesagt, ging die Apple Uhr am 24. April in einer Handvoll Ländern in den Verkauf. Seitdem gab es mehrere Verkaufswellen, in denen Apple die Apple Watch in weiteren Ländern eingeführt hat. Am 09. Oktober geht es in Polen, Finnland, Belgien und Norwegen weiter. Bis die Apple Watch allerdings in allen von Apple vorgesehenen Ländern verfügbar sein wird, werden noch ein paar Wochen, wenn nicht sogar Monate vergehen.

apple_watch_test8

Apple Watch 2. Generation frühestens Mitte 2016

Hinter den Kulissen wird Apple bereits an der zweiten Apple Watch Generation arbeiten. Allerdings sind die finalen Spezifikationen noch längst nicht festgelegt, so dass selbst Apple aktuell nicht sagen kann, welche Funktionen die Apple Watch 2 bieten wird.

Die Analysten von Cowen und Company (via Appleinsider) waren auf Asien-Tour und haben mit Apple Zulieferern gesprochen. Mit den neuen Erkenntnissen gibt es nun eine Einschätzung für Investoren. Bis Ende 2015 sollen 18 Millionen Apple Watch verkauft werden. Im kommenden Jahr sollen es mindestens 45 Millionen Exemplare sein. Die Apple Watch 2 soll frühestens Im Mai nächsten Jahres vorgestellt werden. Auch ein späterer Termin ist denkbar.

Auch zu den möglichen Veränderungen äußeren sich die Analysten. Hierbei ist allerdings unklar, ob diese spekulativ sind oder auf Aussagen der Apple Zulieferkette basieren. Demnach soll die Apple Watch dünner und leistungsfähiger werden. In den letzten Wochen sind bereits verschiedene Gerüchte zur Apple Watch 2 aufgetaucht. Unter anderem hieß es, dass Apple auf ein OLED-Display von LG und Samsung setzt, möglicherweise eine Facetime Kamera integriert und die Akkulaufzeit beibehält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: iPhone 6s und 6s Plus unter Wasser

iPhone 6s Plus unter Wasser

Wie wasserdicht sind iPhone 6s und iPhone 6s Plus? In verschiedenen Tests wurden die neuen Modelle zum Baden geschickt, sehr geringe Wassertiefen überstanden sie dabei überraschend gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zur Erinnerung: Abo von Apple Music rechtzeitig kündigen

Apple Musikstreaming

Der dreimonatige Gratis-Zugang verwandelt sich automatisch in ein bezahltes Abo. Wer Apple Music nicht länger verwenden möchte, muss dies rechtzeitig deaktivieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Fazit über iOS 9.0.1 – Erfahrungsbericht

Apple-iOS-9-1024x576-f2ca6bd980828ce5

Natürlich sind wir gleich nach der Veröffentlichung von iOS 9.0.1 auf die neue Software umgestiegen, um zu sehen, ob die meisten Fehler, die unter iOS 9 noch vorhanden waren, ausgemerzt worden sind. Fakt ist, dass das System nun deutlich stabiler läuft als vorher, aber immer noch seine kleinen Fehler aufweist, die Apple anscheinend nicht so einfach in den Griff bekommt. So bleibt das Gerät nicht mehr so oft komplett hängen und auch der Touchscreen friert nicht mehr so häufig ein wie früher. Zudem ist die Mail-App etwas stabiler geworden und verabschiedet sich in unserem Fall nur mehr, wenn sehr viele Mails gleichzeitig bearbeitet werden müssen.

Die Akkulaufzeit hat sich in unseren Augen überhaupt nicht verändert und auch die Performance des Systems ist im Vergleich zu iOS 9.0 gleich geblieben. Apple hat sich bei diesem kleinen Update offensichtlich darauf konzentriert, dass die wichtigsten Bugs aus dem System verschwinden. Leider hat Apple dies bis jetzt noch nicht flächendeckend geschafft, aber die neuesten Informationen rund um iOS 9.1 lassen Hoffnung aufkommen, dass das System sehr stabil werden wird.

Wir zufrieden seid ihr mit der neuen Version?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DIY Workflow: iPhone-Zwischenablage mit dem Mac austauschen

workflowHabt ihr Lust auf einen Bastel-Einsatz mit iPhone und Mac? Habt ihr Interesse daran, die Zwischenablage des iPhones in Windeseile an den Mac im Wohnzimmer oder das Macbook im Büro zu übertragen? Und: Wenn möglich, dann verzichtet ihr gern auf die Installation zusätzlicher OS X-Anwendungen?  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3: Keine App-Synchronisation mit iOS 9 mehr

iTunes 12.3

Die aktuelle iTunes-Version ist offenbar nicht länger in der Lage, Apps von einem iOS-Gerät entgegenzunehmen. Ob es sich dabei um einen Bug handelt, ist noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Live Photos + geringes Umgebungslicht = schlechte Aufnahmen?

Live Photos + geringes Umgebungslicht = schlechte Aufnahmen? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Was ist denn hier los? Jetzt ist das Live Photos Feature gerade mal ein paar Tage alt, da berichten erste User von wirklich miesen Aufnahmequalitäten bei schlechten Lichtverhältnissen. Und zwar […]

Der Beitrag Live Photos + geringes Umgebungslicht = schlechte Aufnahmen? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufszahlen: 13 Millionen iPhone 6s (Plus) am ersten Wochenende

Drei Tage nach dem Verkaufsstart hat Apple bereits 13 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus verkauft. Dies gab der Hersteller aus Cupertino in einer Pressemitteilung bekannt. Waren es beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus im vergangenen Jahr noch 10 Millionen Smartphones, die Apple in den ersten drei Tagen verkaufen konnte, konnte man in (...). Weiterlesen!

The post Verkaufszahlen: 13 Millionen iPhone 6s (Plus) am ersten Wochenende appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.00 € inkl. Versand (aus Malaysia)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

ARD Text: Der gute alte Videotext neu als Universal-App

Kleine lustige Neuerscheinung im App Store: ARD Text belebt den guten alten Videotext.

Die Anwendung, heute vom Ersten freigegeben, ist kurios: Sie kommt im Jahr 2015 mit einer iOS-6-Optik daher und bildet die Videotext-Seiten der App im schlichten Layout ab.

ARD Text

Manch einer soll ja heute noch gern im Videotext stöbern! Die Gratis-App wäre für diese Zielgruppe ein klarer Download. Die wichtigsten Videotext-Tafeln finden sich auf der Startseite. Für die einzelnen Ressorts wie Wirtschaft, Ratgeber oder Sport müsst Ihr ein wenig nach unten scrollen.

Mit Augenzwinkern zu empfehlen

Mit dem „Ok“-Button oben rechts kommt Ihr aus Videotext-Meldungen immer wieder auf die Startseite zurück. Anachronistisch in Zeiten von News-App wie Flipboard, Apple News oder Simply – aber augenzwinkernd empfehlenswert. Es kommt alles wieder: Omas Blumenkleid, der Topfschnitt und der Videotext.

ARD Text ARD Text
(5)
Gratis (universal, 0.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s - Die Eindrücke und Erkenntnisse der ersten Tage

Ja, es war übers Wochenende ruhig auf meinem Blog. Und das an einem Wochenende nach dem Verkaufsstart der neuen iPhones. Ich habe mich bewusst dazu entschieden, erst einmal vieles sacken zu lassen, mir in Ruhe anzusehen und auszuprobieren. Daher also erst heute, am Montagabend mein erstes Statement zum iPhone 6s. Meine Veränderung gegenüber dem Vorjahr ist dabei überschaubar. Neu ist eigentlich auf den ersten Blick nur das "s". Ansonsten stecken nach wie vor 64 GB Speicher in meinem iPhone 6s und nach wie vor ist es spacegrau. Sogar die alte Schutzhülle steckt noch drauf und ja, sie passt nach wie vor. Ich schwöre dabei seit Jahren auf die Produkte von Incipio, in diesem Fall auf das Modell Feather (€ 9,89 bei Amazon). Die wirklichen Neuerungen bemerkt man allerdings direkt bei der ersten Bedienung. Das was man als erstes ausprobiert ist naturgemäß 3D Touch. Bei bereits unterstützten Apps öffnet sich auf dem Homescreen seitlich oberhalb oder unterhalb versetzt ein kleines Menü mit Shortcuts in die App hinein. Apple nennt dies "Quick Actions". Begleitet wird dies von einem kurzen, knackigen "Tack" der Taptic Engine. Untertsützt die App die neue Technologie noch nicht, bekommt man lediglich ein schnelles "TackTackTack". Spielerei? Mag sein, aber es macht das Gesamterlebnis einfach runder.

Selbstverständlich fügt 3D Touch dem iOS-Bedienkonzept eine weitere Ebene hinzu, bei der nicht jederzeit ersichtlich ist, ob man sie anwenden kann oder nicht. Dies würde ich aber nicht als Kritikpunkt gelten lassen. Schließlich hat man sich inzwischen an "Pull-to-Refresh" als Bedienkonzept gewöhnt und trotzdem wird es nicht von allen Apps unterstützt. Man probiert es halt aus. Sollte übrigens der von Apple voreingestellte Druckpunkt für einen selber nicht passen, kann man diesen in den Einstellungen unter dem Punkt "Bedienungshilfen" entsprechend anpassen.



YouTube Direktlink

Während die angesprochenen Quick Actions also vom Homescreen aus funktionieren, kann man 3D Touch auch innerhalb von Apps anwenden. Hier nennt Apple die Funktion dann "Peek and Pop". Dies funktioniert beispielsweise in der Liste im E-Mail oder SMS Posteingang. Drückt man hier auf einen der Einträge, hat man einen Schnellzugriff auf die letzte erhaltene Nachricht. Wischt man dann nach oben, kann man sogar direkt verschiedene Aktionen ausführen. Bei iMessage kann man hierdurch sogar das Senden des Gelesen-Status unterbinden. Drückt man hingegen noch einmal ein wenig stärker nach, landet man direkt in der ausgewählten Nachricht. Ähnliches klappt übrigens auch bei einem Internetlink. Ein Peek-Druck öffnet eine Vorschau, ein weiterer Pop-Druck die komplette Webseite. Schon praktisch. Noch praktischer ist jedoch, dass man die Tastatur mit einem Druck zu einem Touchpad umfunktionieren kann, was das Verschieben des Cursors im Text deutlich einfacher gestaltet als bisher. Übrigens funktioniert all dies auch dann, wenn man eine Schutzfolie auf dem Display kleben hat.

Eine andere begrüßenswerte Neuerung des neuen iPhone sind die verbesserten Kameras. Da ich ohnehin nicht der allergrößte Selfie-Freund bin, freue ich mich über die 12 Megapixel auf der Rückseite mehr, als über die 5 Megapixel samt Retina-Flash auf der Vorderseite. Die ersten Probeschüsse bei verschiedenen Lichtverhältnissen und Motiven waren allesamt überzeugend. Ich war bislang bereits ein großer Freund der iPhone-Kamera und bin es nun noch mehr. Nicht falsch verstehen, selbstverständlich mach eine Spiegelreflex-Kamera bessere Bilder. Aber das, was aus einer Smartphone-Kamera, die ohnehin grundsätzlich nur für Schnappschüsse gedacht ist, herauskommt, ist wahrlich beeindruckend. Spannend ist auch Apples Lösung für den Retina-Blitz auf der Vorderseite. Statt eines LED-Blitzes wie auf der Rückseite, lässt Apple ganz einfach das Display extrem hell aufleuchten und verwendet dieses hierdurch als Blitz. Dabei erkennt die Funktion das Umgebungslicht und passt die "Farbe" des Blitzes diesem entsprechend an. Allgemein wirken die Farben dabei dennoch etwas kühler als bei einem echten TrueTone Blitz. Dennoch für Nachtschwärmer unter den Selfie-Fans sicherlich eine willkommene Neuerung.

Irgendwie auch zur Kamera gehörig ist die neue Funktion "Live Photos". Apple hatte hierzu ja bereits erklärt, dass die Kamera bereits vor dem Betätigen des Auslösers 1,5 Sekunden Video aufzeichnet und anschließend noch einmal dasselbe tut. Heraus kommt dabei dann also ein 3-sekündiges Minivideo, welches die Fotos (?!) lebendiger erscheinen lassen soll. Warum, weiß ich nicht. Wenn ich ein Foto machen will, mache ich ein Foto. Wenn ich ein Video machen will, mache ich ein Video. Ich für meinen Teil halte diese Funktion daher für so überflüssig wie eine Badehose am Nordpol, womit sich die Funktion bei mir in eine Schublade zu Siri und Apple Music Connect gesellt. Dies gesagt, habe ich auch keinerlei Verwendung für das nun allzeit bereite "Hey Siri". Aber dies ist ja reine Geschmacksache.



YouTube Direktlink

Spürbar verbessert hat Apple erneut den Touch ID Sensor. Dieser erkennt nun nicht nur verschrumpelte Fingerkuppen nach dem Duschen deutlich zuverlässiger, sondern arbeitet auch ungleich schneller als sein Vorgänger. Für mich, der das iPhone auch gerne mal durch einen Druck auf den Homebutton in Betrieb nimmt, ist das schon fast zu schnell. Möchte man das iPhone einfach nur aktivieren, um vom Lockscreen aus die Kamera zu starten, landet man durch den neuen Sensor bereits - schwupps - auf dem Homescreen. Gewöhnt man sich aber auch dran.



YouTube Direktlink

Aus naheliegenden Gründen nicht von mir getestet, scheint das iPhone 6s mit einer recht passablen Widerstandskraft gegen Wasser ausgestattet zu sein. Während Apple hierauf an keiner Stelle mit auch nur einer Silbe eingeht, hat sich Zach Straley getraut, ein iPhone 6s und ein iPhone 6s Plus in ein Wasserbad zu legen. Eine Stunde lang hielten die beiden Geräte dabei durch, ohne einen direkt erkennbaren Schaden zu nehmen. Im Anschluss an den Test stellte er zudem fest, dass sowohl 3D Touch, als auch Touch ID, die Kamera und sämtliche Softwarefunktionen noch tadellos funktionierten. Unklar ist natürlich, inwieweit das Gerät durch Korrosion, etc. Langzeitschäden nimmt. Und auch wenn mir nach wie vor nicht ganz einleuchtet, warum Wasserfestigkeit offenbar immer mehr ein wichtiges Feature bei einem Smartphone ist, ist es doch irgendwie beruhigend, dass so ein Gerät auch mal ein wenig mehr Feuchtigkeit aushält, wenn mal was Unvorhergesehenes passiert. Dazu fällt mir übrigens spontan die heute Morgen im Radio gehörte Samsung-Werbung ein. Das neue Gerät sei nun wasser- und staubfest. Staubfest?! Mensch, gut, dass da endlich mal jemand drauf gekommen ist! Warum bist du denn neulich nicht ans Telefon gegangen? -Ich hatte Staub im Handy...



YouTube Direktlink

Und last but not least noch zwei Meldungen aus Deutschland. Zum einen ist inzwischen auch die deutsch übersetzte Version des iOS 9 Handbuchs und kann entweder direkt im Web betrachtet oder als iBook kostenlos aus dem iBookstore heruntergeladen werden. Zum anderen flimmert inzwischen auch der Werbespot zu den neuen iPhones über die deutschen Fernsehschirme und geht dabei auf "Peek and Pop", die verbesserte Kamera und die neue Farbvariante in Rosé-Gold ein.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 28.9.15

Produktivität

TimeTag - Time Management for Freelancers, Professionals and Contractors (AppStore Link) TimeTag - Time Management for Freelancers, Professionals and Contractors
Hersteller: Capparsa, Inc
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
EasyTag CloudPrinter (AppStore Link) EasyTag CloudPrinter
Hersteller: EasyTag Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Dienstprogramme

Drive (AppStore Link) Drive
Hersteller: HALFBIT Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Battery Spy - Uptime Your Battery (AppStore Link) Battery Spy - Uptime Your Battery
Hersteller: Yuriy Georgiev
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Baby Lantern 3D - Sweet Night (AppStore Link) Baby Lantern 3D - Sweet Night
Hersteller: New Technologies, LLC.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Entwickler-Tools

Colorau (AppStore Link) Colorau
Hersteller: Usina de Ideias Multimidia Ltda - ME.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Property Merge2 (AppStore Link) Property Merge2
Hersteller: EKILSID LIMITED
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Grafik & Design

Trimaginator ▲ Create stunning Art with your Photos! (AppStore Link) Trimaginator ▲ Create stunning Art with your Photos!
Hersteller: Paul Ollivier
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Bildung

Daily German Lessons (AppStore Link) Daily German Lessons
Hersteller: Education Terra OOO
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Finanzen

ChartMaestro (AppStore Link) ChartMaestro
Hersteller: Lars Forsberg
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

Bloxorz - Rolling Block (AppStore Link) Bloxorz - Rolling Block
Hersteller: Dong Tran
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
The Puzzle 11 (AppStore Link) The Puzzle 11
Hersteller: Dong Tran
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
MadCap (AppStore Link) MadCap
Hersteller: Oleksii Shylo
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music für Android geht in die Beta-Phase

Am Mittwoch läuft für die meisten von euch das kostenlose Probeabo von Apple Music aus. Als der Konzern den Musik-Streaming-Dienst im Juni vorstellte, überraschte er mit der Entscheidung, ihn auch für Android Nutzer zu offerieren. Daraus wird jetzt langsam ernst.

Die Testplattform "Betabound.com" bietet seinen Nutzern nun an, die Apple-Music-App in der Beta kostenfrei zu testen. Wie auch mit der App "Move to iOS" scheint sich Apple also auch hier auf Drittanbieter zu verlassen. Details zum Angebot gibt es nicht, auch Bilder sind noch nicht ins Netz gedrungen.

Wer ein Android-Handy benutzt und Apple Music gerne testen will, muss sich bei "Betabound.com" registrieren und einen Fragebogen ausfüllen. Wann das Programm letztlich erscheint, steht aber noch in den Sternen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Menüleisten-Organisator Bartender in Version 2 verfügbar

bartender-2Menüleisten-Apps sind auf dem Mac bei Anwendern wie Entwicklern gleichermaßen beliebt. Neben dem Schnellzugriff auf bestimmte Funktionen bieten sie auch die Möglichkeit, permanent eine aktuelle Statusanzeige einzublenden. Allerdings sorgt die Popularität dieser Anwendungen auch dafür, dass die Menüleiste bei vielen Mac-Besitzern chronisch überfüllt ist. Bartender will hier Abhilfe ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„My Maze: Puzzle Craze“ ist ein neues Puzzle als Gratis-Download

My Maze: Puzzle Craze (AppStore) ist ein vergangene Woche von Thumbspire im AppStore veröffentlichtes Puzzle. Der Download der Universal-App ist kostenlos, dafür blendet das Spiel gelegentlich Werbebanner ein und bietet Boni per Werbevideo.

In 15 Levelpacks mit je 4 Level gilt es, mit einem weißen Orb alle Dreiecke einzusammeln. Dafür könnt ihr eure weiße Scheibe per Wischer durch die Level fliegen lassen. Stoppen tut sie, sobald sie gegen ein Hindernis wie eine Wand prallt. Von dort aus geht es dann weiter.

Die einzusammelnden Dreiecke sind in kleinen Labyrinthen verteilt und wahrlich nicht so einfach zu erreichen. Zumal ihr je Level auch nur eine begrenzte Anzahl an Zügen zur Verfügung habt. Hindernisse zerstören, gefährliche Dornen umgehen, versteckte Sterne finden und weitere Herausforderungen sorgen für zusätzliche Schwierigkeiten.

Schafft ihr es, innerhalb der vorgegebenen Züge alle Dreiecke einzusammeln, gibt es volle 3 Sterne. Benötigt ihr mehr Züge, ist ein Level eigentlich gescheitert und ihr verliert eines eurer 5 Leben. Es sei denn, dass ihr euch 5 Bonuszüge durch das Anschauen eines Werbevideos beschafft. Die Leben laden übrigens über die Zeit wieder auf oder können per In-App-Kauf deaktiviert werden. Theoretisch kann das ganze Spiel mit Geschick und Köpfchen sowie im Notfall etwas Geduld aber komplett kostenlos gespielt werden.

Der Beitrag „My Maze: Puzzle Craze“ ist ein neues Puzzle als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

dailyme mit großem Herbst-Update: Kostenlose Fernseh-App mit mehr Programm

dailyme IconDie hier bereits öfter empfohlene TV-App dailyme TV, Serien, Filme und Fernsehen mit Deinem Unterwegs-TV hat ein Herbst-Update erhalten. Die Herausgeber von Self Loading Content melden, dass jetzt noch deutlich mehr Serien und Filme im Katalog enthalten sind.

Die App bietet jetzt über 500 Filme, darunter viele Wettbewerbsbeiträge zur Berlinale. Das Besondere dabei: dailyme leistet mobiles Entertainment auch ohne Internetverbindung. Ermöglicht wird das durch das spezielle Download2go Verfahren, das die persönlich ausgewählten Inghalte im WLAN automatisch auf das iPhone oder iPad lädt und für die spätere Nutzung ohne Internetverbindung bereitstellt. So kann man dann auch unterwegs in der Bahn oder auf dem Rücksitz im Auto seine Lieblingsserien oder Filme ansehen.

So hast Du mit dailyme TV-Sendungen, Videos und Podcasts von ARD, ZDF, BBC, ProSieben, SAT.1, kabel eins, sixx, SPORT1, ARTE, GIGA, MDR uvm. immer dabei.

Über 50 Serien, Dokus und Shows der BBC auch in englischen Originalsprache, Galileo, Circus HalliGalli, Germany’s next Topmodel, Rosins Restaurant, Biggest Looser, Danni Lowinski, Verbotene Liebe, Benjamin Blümchen, Lucky Luke und Serien-Highlights der BBC wie Top Gear, Outcasts und Mistresses. Neu aufgenommen wurden: – Superkids (SAT.1), Josephine Klick (SAT.1), Julia Leischik sucht: Bitte melde dich (SAT.1), Cindy in Schwarz Rot Pink (SAT.1), The Taste (SAT.1), Sexy Beasts (sixx), Das Große Backen (SAT.1), Toto und Harry (kabeleins).

dailyme ist kostenlos, dafür gibt es Werbeunterbrechungen und Banner in der Katalogdarstellung. Der Werbeumfang ist ok. Etwas schwieriger ist es, bestimmte Serien oder Filme zu finden, so entdeckte ich einige Filme erst auf der Detaildarstellungsseite einer Reportage in der Rubrik „Nutzer schauen auch“. Offenbar hat die App mittlerweile so viel Content, dass der Katalog nicht mehr alles zeigt. So konnte ich die Berlinale-Filme zuerst nicht finden. Ich habe dann oben in das Suchfeld „Berlinale“ eingegeben und so die mit dem Update versprochenen Filme gefunden.

Leicht zu finden sind die SAT1 Comedy Serien wie Sechserpack oder Die dreisten Drei, die man immer mal wieder ansehen kann, wenn man im Zug oder Flieger sitzt und gerade nichts anderes zu tun hat.

Das Angebot ist wirklich sehr vielfältig: Von der seichten Soap über gute Serien, bis hin zum unvermeidlichen „Reality-TV“ und Dokumentationen sowie einige Filme. Für Kinder gibt es eine werbefreie Flatrate für 3,59 Euro pro Monat, damit werden alle Inhalte für Kinder freigeschaltet.

dailyme TV, Serien, Filme und Fernsehen mit Deinem Unterwegs-TV läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 37,3 MB (ohne runtergeladene Videos) und ist in deutscher Sprache. dailyme wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Ein großer Vorteil von dailyme ist das Offline-Sehen des von Dir selbst zusammengestellten Programms. Im WLAN runterladen und später unterwegs das persönliche Lieblingsprogramm.

Ein großer Vorteil von dailyme ist das Offline-Sehen des von Dir selbst zusammengestellten Programms. Im WLAN runterladen und später unterwegs das persönliche Lieblingsprogramm genießen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps zu 3D Touch: Intensitätseinstellung, versteckter Zoom-Modus und mehr

Funktionen auf dem Startbildschirm

Apples in iPhone 6s und 6s Plus verbaute Durckerkennung verändert die Bedienung von iOS zum Besseren. Hier drei Tricks, die nicht jeder Neubesitzer der Geräte kennt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle & Glory: SEGA launcht neue Mischung aus Match3-, RPG- und Sammelkarten-Spiel

SEGA und Demiurge Studios haben am 24. September ein neues Spiel namens Puzzle & Glory in den deutschen App Store gebracht.

Puzzle and Glory 1

Puzzle & Glory (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und erfordert auf dem iPhone oder iPad mindestens iOS 6.0 oder neuer sowie etwa 59 MB an freiem Speicherplatz. Alle Inhalte des Spiels können bereits in deutscher Sprache genutzt werden.

Das Entwicklerstudio Demiurge wurde Anfang 2015 von SEGA Networks übernommen und entwickelt seitdem exklusiv für SEGA. Schon zuvor konnten die Entwickler, die bereits seit 2002 am Markt sind, mit Shoot Many Robots und und Marvel Puzzle Quest einige Erfolge im Gaming-Bereich einsammeln. Puzzle & Glory ist nun ihr neuestes Werk, das laut Aussage vom Publisher SEGA ein „spannendes Match-3-Rollenspiel“ ist. „Spieler auf der ganzen Welt können sich in eine heldenhafte Reise durch Verliese und abwechslungsreiche Landschaften begeben und durch ihren Einsatz ihr Heimatland vor dem drohenden Untergang zu bewahren“, so die Information in der Pressemitteilung zu Puzzle & Glory.

In klassischer RPG-Manier müssen Spieler in Puzzle & Glory ein schlagkräftiges Team zusammenstellen und dann die Synergien bündeln, um sich erfolgreich zu schlagen und seltene Gegenstände zu ergattern. Dabei steht sowohl ein direktes Player-vs-Player-, als auch ein Mehrspieler-Gameplay zur Auswahl. Tägliche und wöchentliche Dungeons mit tödlichen Feinden, fordernden Bossen und gigantischen Schätzen sollen zusätzlich für Abwechslung sorgen.

„Startgebühr“ für Dungeons und In-App-Käufe bis zu 99,99 Euro

Puzzle and Glory 2Das Gameplay selbst orientiert sich an klassischem Match3-Spielen, bei denen mindestens drei Juwelen einer Farbe miteinander kombiniert werden müssen. Im Fall von Puzzle & Glory kommen dazu noch die maximal drei Helden, die über unterschiedliche Farbpräferenzen verfügen, mit denen man dann ihre Spezialeigenschaften aufladen und nutzen kann. Dies können kraftvolle Angriffe, aber auch Heilungen oder Verteidigungsmechanismen sein. Aber Vorsicht auch vor den Gegnern, die im Wechsel ebenfalls Züge machen können: Sie greifen die Helden ebenfalls mit Kombinationen von Steinen an, um deren Lebenspunkte zu reduzieren.

Im Spielverlauf sammelt man nach und nach weitere Helden auf Sammelkarten, um diese dann in Kämpfen in verschiedenen Umgebungen zu kombinieren. An diesem Punkt setzt aber bereits die Freemium-Maschinerie ein: Um sich Zugang zu einem Dungeon zu verschaffen, ist eine Art „Startgebühr“ erforderlich, die mit einer App-eigenen Währung bezahlt werden muss. Ist diese aufgebraucht, hat man eine gewisse Wartezeit einzuplanen, um wieder neue Mittel zu generieren. Auch die Helden müssen mit einer weiteren Währung bezahlt werden, die sich Arelium nennt. Sie kann im In-App-Shop gegen bare Münze erstanden werden, dabei sind Preise von bis zu 99,99 Euro möglich.

Letztendlich wird auch in Puzzle & Glory wohl auch wie in vielen anderen Free-to-play-Spielen irgendwann ein Punkt erreicht werden, wo man ohne Zukäufe nicht mehr weiterspielen kann – bis dahin ist das Game aber durchaus ein spannender Zeitvertreib für Fans von Rollenspielen, Match3-Games und Sammelkarten.

Der Artikel Puzzle & Glory: SEGA launcht neue Mischung aus Match3-, RPG- und Sammelkarten-Spiel erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neues Material, wasser- und staubdichtes Design?

iPhone 6

Während das iPhone 6S gerade einmal 3 Tage auf dem Markt ist, wird schon fleißig für das nächste Apple Smartphone spekuliert. Nach dem iPhone ist eben vor dem iPhone.

Auf Weibo geistern schon die ersten Gerüchte zur nächsten iPhone Generation herum, wie Macotakara entdeckt hat. Das iPhone 7, oder wie auch immer Apple es nennen wird, soll demnach aus einem neuen Material bestehen. Das iPhone 6S und 6S Plus könnten also die letzten iPhones mit einem Metall-Rahmen gewesen sein. Möglich wäre, dass Apple erneut auf Glas setzt oder aber auf Liquidmetall, für welches man exklusive Rechte hat.

iOS 9 iPhone 6

Wasser- und Staubdicht

Des Weiteren plant Apple angeblich, die nächsten iPhones wasserdicht sowie staubdicht zu machen. Von einigen Android-Kollegen kennt man dies bereits und Apple würde gut daran tun, auch die iPhones damit zu zertifizieren.

Zu guter Letzt hört man von Quellen auch noch, dass das iPhone 7 ein „komplett flaches“ LCD Panel besitzen soll. Was heißt das? Gute Frage! In diesem frühen Gerüchte-Stadium muss man sich damit aber zufrieden geben.

Diese frühen Gerüchte bestätigen, was jedoch vorher schon recht klar war: Das nächste iPhone wird wieder drastische Veränderungen in Sachen Ästhetik und Design spendiert bekommen. Jedoch sollten man konkrete Gerüchte aktuell noch mit sehr viel Vorsicht genießen, da wir schließlich noch fast ein volles Jahr von der iPhone 7 Keynote entfernt sind.

The post iPhone 7: Neues Material, wasser- und staubdichtes Design? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taptic Engine beim iPhone 6S [Infos]

Habt ihr euch ein neues iPhone 6S gekauft? Dann werdet ihr beim Klingeln bzw. Vibrieren vermutlich einen Unterschied zum Vibrieren bei den bisherigen iPhone-Modellen festgestellt haben. Apple setzt beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus auf die sogenannte Taptic Engine anstatt auf den bisherigen Vibrationsmotor. Die Taptic Engine feierte ihr Debüt bei der Apple Watch und hat ihren Weg nun auch ins iPhone 6S gefunden.

iphone6s_teardown_taptic_engine

Taptic Engine vs. Vibrationsmotor

Ein Röntgenbild zur neuen Taptic Engine haben wir euch bereits vor ein paar Tagen beim iPhone 6S Teardown gezeigt. Die Reparatur-Experten von iFixit haben es sich nicht nehmen lassen, das iPhone 6S zu röntgen und noch detaillierter unter die Lupe zu nehmen..

Die neue Hardware-Komponente bietet mehrere Neuerungen bzw. Verbesserungen. Zum einen ist das reine Vibrationsgeräusch nicht mehr ganz so laut wahrnehmbar. Gleichzeitig ist das eigentliche Vibrieren jedoch genau so stark wie bisher. Nutzt ihr eine Apple Watch, dann werdet ihr wissen was gemeint ist. Ganz dezent und ohne großes Aufsehen, vibriert die Apple Watch am Handgelenk, um über Anrufe, eingehende Nachrichten etc. zu informieren.

Darüberhinaus bietet euch die Taptic Engine ein haptisches Feedback im Zusammenspiel mit dem neuen 3D Touch Display. Egal ob bei Quick Actions, bei der Vorschau in Safari oder Mail oder bei sonstigen „Peek“ und „Pop“ Aktionen erhaltet ihr eine haptische Rückmeldung der Taptic Engine.

Zudem findet ihr in den Einstellungen unter Töne -> SMS-Ton -> Vibration einen neuen Standard namens „Synchronisiert“. Dabei vibriert es synchron zu eurem eingestellten SMS-Ton. Das eingebundene Video zeigt euch die Unterschiede zwischen der Taptic Engine und der bisherigen Vibrationsmotor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 28. September (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:21 Uhr – Fotos: iPhone 6s Fotos in Galerie +++

Ingesamt 67 Fotos befinden sich aktuelle in dem flickr-Album „iPhone 6s Sample Photos„. Auch wir haben ein flickr-Album angelegt, in dem wir Fotos hochladen werden, die mit dem iPhone 6s geknipst wurden – unbearbeitet versteht sich.

+++ 11:27 Uhr – Watchever 2: Bald mit völlig neuartigen Konzept +++

Watchever ist im Januar 2013 gestartet. Der Dienst wurde von Netflix, Amazon und Co. überrollt und hinkt hinterher. Viele Informationen gibt es bisher nicht, allerdings möchte Watchever in dieser Woche „mit einem völlig neuartigen Konzept“ Watchever 2 starten.

+++ 8:10 Uhr – Karten: Stuttgart in 3D +++

In Apples Karten-App kann Stuttgart und Umgebung jetzt auch in 3D betrachtet werden. Eine Flyover-Tour ist hier jedoch nicht möglich.

+++ 7:13 Uhr – iPhone 6s: 2 GB RAM verbaut +++

Bisher verbaute Apple stets 1 GB Arbeitsspeicher. Erstmals gibt es im iPhone 6s 2 GB RAM. Dadurch können zum Beispiel mehr Apps und Anwendungen im aktiven Speicher gehalten und es müssen weniger Daten nachgeladen werden. Im Video seht ihr einen Vergleich zwischen iPhone 6 und iPhone 6s.

+++ 7:10 Uhr – Video: Werbung für das iPhone 6s +++

Der erste deutsche Werbespot zum neuen iPhone 6s kann im folgenden Video angesehen werden. Hier zeigt Apple, was sich im neuen Gerät geändert hat.

+++ 7:07 Uhr – Video: iPhone 6s im Härtetest +++

Ein weiteres Video zeigt, wie das iPhone auf ein Messer, Schlüssel oder Schleifpapier „reagiert“.

+++ 7:04 Uhr – Video: Das iPhone 6s auf Tauchstation +++

Ist das iPhone wasserdicht? Nein. Ein Test zeigt jedoch, dass das neue iPhone auch nach einer Stunde unter Wasser noch fast perfekt funktioniert. Nachdem die iPhones wieder trocken waren, hat man nach 48 Stunden die Basis-Funktionen getestet. Bis auf einige Pixel-Fehler beim iPhone 6s funktioniert alles einwandfrei. Dennoch unser Tipp: Nicht nachahmen, Langzeitschäden sind nicht ausgeschlossen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 28. September (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iPhone-Spiele integrieren 3D Touch

boostMit dem gut bewerteten Science-Fiction-Rennspiel AG Drive und dem, auf den Verkauf von In-App-Guthaben optimierten Game TouchFish sind inzwischen die ersten Spiele im App Store erhältlich, die Apples 3D Touch implementiert haben. Wir haben die beiden Universal-Titel bislang noch nicht angespielt, machen aber gerne auf den Umstand aufmerksam, dass die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPhone 7“ soll echt wasserdicht sein, Gehäuse vielleicht nicht aus Aluminium

Das iPhone 6s ist gerade erst auf den Markt gekommen, doch aus Fernost gibt es bereits die ersten Gerüchte zum „iPhone 7“, das wohl im kommenden Jahr auf den Markt kommen wird. Demnach soll es „echt“ wasserdicht sein und könnte ohne Metallgehäuse auskommen.

Nachdem das iPhone 6s seit Freitag auf dem Markt ist, haben bereits erste Anwender getestet, wie sich das Smartphone unter Wasser schlägt. Es hat über eine halbe Stunde in diesem Zustand ausgehalten – aber da Apple das iPhone als nicht wasserdicht klassifiziert, dürften Spätfolgen von der Garantie nicht abgedeckt sein.

Wie Macotakara aus Japan auf dem Microblogging-Dienst Weibo erfahren hat, könnte sich das im nächsten Jahr ändern. Dem Gerücht zufolge soll das „iPhone 7“ mit einem verstärktem Gehäuse auskommen, das auch offiziell wasserdicht ist. Außerdem soll zur Diskussion stehen, ob sich Apple vom Aluminium-Gehäuse verabschiedet, das das Unternehmen in diesem Jahr mit 7000er Aluminium versehen hat, um „Bendgate“ zu beheben.

Außerdem hat Macotakara von einer „verlässlichen Quelle“ erfahren, dass der Bildschirm im „iPhone 7“ komplett flach sein soll. Ob und wie viel von diesen Gerüchten sich als Tatsachen herausstellen werden, kann zu diesem Zeitpunkt natürlich noch nicht gesagt werden – immerhin ist noch fast ein Jahr Zeit, in dem viel passieren kann. Es gab bereits im Vorfeld Gerüchte zum Thema „iPhone 7“, beispielsweise wurde schon spekuliert, ob der „A10“-Chip möglicherweise aus sechs CPU-Kernen bestehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Zweite Generation erst Mitte oder Ende 2016?

Viele User sagen: Ich warte auf die nächste Generation der Apple Watch.

Und dabei schwingt der Gedanke mit, dass die zweite Auflage im Frühjahr erscheint, etwa ein Jahr nach der Ur-Apple-Watch. Doch das könnte ein Irrglaube sein.

Gerüchte aus der Zuliefererkette

Unter Berufung auf die Zuliefererkette wollen die Analysten von Cowen and Company laut AppleInsider erfahren haben: Die zweite Generation der Apple Watch soll erst gegen Mitte oder Ende 2016 kommen.

Apple Watch Aktivitaet

Die Analysten wagen auch eine Verkaufsprognose für 2015 und 2016. Sie rechnen damit, damit dass Apple bis Ende 2015 etwa 18 Millionen Watches ausliefert. Bis Ende nächsten Jahres sollen es dann 45 Millionen Uhren sein.

Spekulationen zu Features noch rar

Gerüchte zu einer zweiten Watch-Generation sind derzeit noch rar. Die erste Watch wurde am 24. April diesen Jahres ausgeliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Miese Fotos unter schlechten Lichtbedingungen? - Dieser Trick schafft Besserung

Als vor fast drei Wochen das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus vorgestellt wurden, nahm Apple besonders die neuen verbesserten Front- und Rückkameras in den Fokus. Nicht nur die Auflösung der Kameras stieg um jeweils 4 Megapixel an, sondern es kamen neue Funktionen hinzu und auch die Qualität wurde nochmals verbessert. Doch nun scheint genau eine Funktion erste Probleme zu bereiten und vor allem Fotos unter schlechten Lichtbedingungen zu beeinflussen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (28.9.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

8bitWar: Apokalyps
(10)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Letter Tale Letter Tale
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
Infinity Dungeon Evolution Infinity Dungeon Evolution
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Sproggiwood Sproggiwood
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 123 MB)

Sproggiwood Screen

SON of the SUN and WIZARD LIZARD SON of the SUN and WIZARD LIZARD
(1)
2,99 € 0,99 € (iPad, 580 MB)
MadCap HD MadCap HD
(3)
1,99 € Gratis (iPad, 93 MB)
Crow Crow
(44)
4,99 € 0,99 € (universal, 270 MB)
The Descent The Descent
(9)
1,99 € 0,99 € (universal, 413 MB)
Sentinel 3: Homeworld
(211)
2,99 € Gratis (universal, 109 MB)
Sentinel 4: Dark Star
(20)
2,99 € Gratis (universal, 315 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(31)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
7 Planets 7 Planets
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
Max Payne Mobile Max Payne Mobile
(114)
2,99 € 1,99 € (universal, 1135 MB)
Grand Theft Auto: ViceCity
(91)
4,99 € 2,99 € (universal, 881 MB)
Grand Theft Auto III: Deutsche Version
(5)
4,99 € 2,99 € (universal, 465 MB)
Grand Theft Auto: Chinatown Wars
(16)
4,99 € 2,99 € (universal, 499 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones mit Rekordabsätzen und in zwei Wochen in Österreich und der Schweiz

Wie gewohnt hat sich Apple heute, am Montag nach dem Verkaufsstart der neuen iPhones, per Pressemitteilung zu Wort gemeldet und dabei erste Absatzzahlen verkünden. So konnte man innerhalb von nur drei Tagen bereits 13 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus an den Mann bringen, was einen neuen Verkaufsrekord darstellt. Zum Vergleich: Im vergangenen Jahr setzte Apple im selben Zeitraum drei Millionen Geräte weniger ab. Entsprechend erfreut wird Apple CEO Tim Cook in der Pressemitteilung mit den Worten zitiert: "Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple. Das Feedback der Kunden ist unfassbar und sie lieben 3D Touch und Live Photos.

Mit der Bekanntgabe der Zahlen einhergehend hat Apple zudem bekannt gegeben, dass die neuen iPhones ab dem 09. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern verfügbar sein werden, darunter befinden sich neben unseren Nachbarn aus Österreich, Dänemark und der Schweiz auch noch Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik und Ungarn. Nur einen Tag später gesellen sich dann noch Bahrain, Jordanien, Katar, Kuwait, Saudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate hinzu und am 16. Oktober schließlich auch noch Indien, Malaysia und die Türkei. Bis Ende des Jahres möchte man die neuen Geräte in mehr als 130 Ländern am Start haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (28.9.)

Auch am Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

GymGoal 2 GymGoal 2
(21)
5,99 € 3,99 € (universal, 58 MB)
Pocket Travel Währungsumrechner, Trinkgeld- & Rabattkalkulator • ... Pocket Travel Währungsumrechner, Trinkgeld- & Rabattkalkulator • ...
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 27 MB)
WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia
(2)
2,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Bandwidth Pro Bandwidth Pro
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 1.9 MB)
Better Fonts Pro - Fertigen Sie Ihren Text Better Fonts Pro - Fertigen Sie Ihren Text
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (universal, 41 MB)
aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 24 MB)

Foto/Video

PolyFrame - All In One PolyFrame - All In One
(3)
1,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
DMD Panorama DMD Panorama
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 6.1 MB)
HarrisCamera HarrisCamera
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPhone, 3.8 MB)

Typorama Screen

Curved Text Curved Text
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Mextures Mextures
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 92 MB)

Musik

GuitarCapo+ GuitarCapo+
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (universal, 104 MB)
Laplace - Resonator Synthesizer Laplace - Resonator Synthesizer
Keine Bewertungen
5,99 € 3,99 € (iPad, 2.3 MB)
miniSynth 2 miniSynth 2
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 9.4 MB)
AltiSpace - Convolution Reverb AltiSpace - Convolution Reverb
(4)
6,99 € 3,99 € (universal, 33 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (28.9.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Broken Age

Spiele

MadCap MadCap
(2)
1,99 € Gratis (33 MB)
XCOM Enemy Unknown - Elite Edition XCOM Enemy Unknown - Elite Edition
(27)
34,99 € 9,99 € (12926 MB)
Osmos Osmos
(13)
4,99 € 1,99 € (20 MB)
BioShock 2 BioShock 2
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (6370 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(3)
14,99 € 9,99 € (598 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(1)
4,99 € 2,99 € (6444 MB)
SimCity™: Complete Edition
(9)
39,99 € 29,99 € (4257 MB)

Produktivität

bersetzung Tab bersetzung Tab
(5)
4,99 € 3,99 € (0.5 MB)
Drum Beats+ (Groove-Maschine & Taktmetronom) Drum Beats+ (Groove-Maschine & Taktmetronom)
(3)
14,99 € 9,99 € (625 MB)
CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool CRAX Commander - The Ultimate Files Management Tool
Keine Bewertungen
24,99 € 18,99 € (15 MB)
FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
(3)
119,99 € 79,99 € (578 MB)
NoteLedge - Take Notes, Sketch, Audio and Video Recording NoteLedge - Take Notes, Sketch, Audio and Video Recording
Keine Bewertungen
19,99 € Gratis (15 MB)
Vitamin-R 2 Vitamin-R 2
Keine Bewertungen
29,99 € 24,99 € (55 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(3)
7,99 € 3,99 € (3.5 MB)
HTML Egg Classic Edition HTML Egg Classic Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 3,99 € (36 MB)
Intensify Intensify
(23)
17,99 € 9,99 € (24 MB)
Noiseless Noiseless
(2)
17,99 € 9,99 € (57 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (bis 3 GB möglich)

In Kooperation mit 1&1 bietet GMX aktuell drei sehr interessante Tarife für Smartphone-Nutzer an, die auf LTE verzichten können.

Angebot GMX Vodafone

Update am 28. September: Laut Angaben auf der GMX-Webseite gilt diese Aktion nur noch bis Ende des Monats. Wer noch einen passenden, günstigen Tarif für sein neues (oder altes) iPhone benötigt, sollte einen genaueren Blick riskieren.

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, halten wir immer die Augen nach interessanten Tarifen für eure iPhones offen. Von einem besonderen Sommer-Special profitiert man aktuell noch bei GMX, wo es in Kooperation mit 1&1 drei sehr interessante Smartphone-Tarife im D-Netz (Vodafone) gibt. Unserer Meinung nach sind die drei Angebote perfekt für alle iPhone-Besitzer geeignet, die hauptsächlich im mobilen Netz surfen wollen, sich aber auch keine Gedanken um ein paar Anrufe und SMS machen möchten.

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 300 Einheiten für 6,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 400 Einheiten für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 400 Einheiten für 12,99 Euro
  • zu den Angeboten

Dank des Sommer-Specials gibt es bei allen drei Tarifen aktuell 300 Einheiten pro Monat, die ihr frei für Telefonate und SMS innerhalb deutscher Netze verwenden könnt. Egal ob das nun 150 Minuten und 150 SMS oder 299 Minuten und eine SMS sind, die Aufteilung spielt keine Rolle. Zusätzliche Minuten und SMS, die über das Kontingent hinaus gehen, kosten 9,9 Cent – auch das ist kein Beinbruch. Die maximale Geschwindigkeit der Datenübertragung beträgt 21,6 Mbit/s.

Bei allen drei Tarifen wird eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro erhoben, im Gegenzug bekommt ihr bei Mitnahme eurer Rufnummer eine Gutschrift in Höhe von 25 Euro. Beachten solltet ihr in jedem Fall die Vertragslaufzeit von 24 Monaten, wobei ihr bei GMX ohne zusätzlichen Kram wie Rabatte und Auszahlungen auskommt.

Im E-Netz wird es noch günstiger & mit LTE

Alternativ bietet GMX und 1&1 alle drei All-Net & Surf Tarife auch im E-Netz an, hier seid ihr dank Roaming im E-Plus und o2-Netz unterwegs und darf LTE nutzen. Je nach Region kann das ein Vor- oder Nachteil sein, hier in Bochum ist man mit o2 aktuell sogar besser unterwegs als mit Vodafone. Eventuell habt ihr oder Bekannte in eurer Region schon Erfahrungen sammeln können. Wer den Schalter auf der GMX-Webseite umlegt, bekommt die folgenden Pakete präsentiert:

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 300 Einheiten für 4,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 300 Einheiten für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 300 Einheiten für 12,99 Euro
  • zu den Angeboten

Die Preise sind auf jeden Fall heiß und die Zusammenstellung des Tarifs aus dem gewünschten Datenvolumen und den frei wählbaren Einheiten für SMS und Telefonate finde ich persönlich perfekt. Ich vermisse lediglich die Möglichkeit zur monatlichen Kündigung, aber damit hätte man die geringen Preise im D-Netz wohl nicht erzielen können. Was haltet ihr von den Tarifen?

Der Artikel Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (bis 3 GB möglich) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple verkündet Rekord-Verkaufszahlen

Apple verkündet Rekordzahlen: Dem Unternehmen zufolge konnte sich das neue iPhone in den ersten drei Tagen nach dem Marktstart 13 Millionen Mal verkaufen. Damit übertreffen die Verkaufszahlen des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus die Verkaufszahlen des Vorgängermodells um satte drei Millionen Einheiten. Ob das iPhone 6s bis zum Jahresende auch die 74 Millionen-Marke knacken kann, wird sich jedoch noch zeigen müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5G LTE Test: Deutsche Telekom löst Probleme der Zukunft

5G LTE Test: Deutsche Telekom löst Probleme der Zukunft auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

5G LTE Vollduplex Test der Deutschen Telekom erfolgreich. Die Deutsche Telekom berichtet über den gelungenen Test eines Vollduplex-Betriebs im 5G Netz im Feldversuch und löst damit das Problem, gleichzeitig auf […]

Der Beitrag 5G LTE Test: Deutsche Telekom löst Probleme der Zukunft erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

the Sequence: Komplexes Puzzle-Spiel für Geeks erfordert logisches Denken

Gerne möchten wir euch die Neuerscheinung the Sequence vorstellen.

the Sequence

the Sequence (App Store-Link) ist definitiv nichts für die frühen Morgenstunden. Das neue Puzzle-Spiel von Maxim Urusov ist ein 99 Cent günstiger Download für iPhone und iPad und bietet ein einzigartiges Puzzle-Gameplay. In-App-Käufe oder Werbung gibt es nicht.

In den 72 angebotenen Leveln müsst ihr eine binäre Zelle mit Hilfe von speziellen Module zum Ziel transportieren. Dazu steht ein „Build Mode“ und ein „Sequence Mode“ bereit. Im erstgenannten müsst ihr die verfügbaren Module so platzieren, dass nach der festgelegten Reihenfolge die Zelle mehrfach hintereinander vom Start zum Ziel transportiert werden kann.

Insgesamt gibt es sieben Module. Unter anderem kann ein Modul die binäre Zelle ein Feld nach vorne schieben oder sie anziehen, zudem kann ein anderes Modul die Zelle im Kreis transportieren. Später können einige Module mit anderen aktiviert oder deaktiviert werden, auch kann die Geschwindigkeit erhöht werden. Nach den ersten 10 Leveln kann ich sagen, dass the Sequence ein verdammt schwieriges und komplexes Puzzle-Spiel ist, das Unmengen an Gehirnschmalz erfordert.

the Sequence bietet sieben Module

Die einzelnen Module können zudem rotiert werden, auch lässt sich ihre Fertigkeit umkehren. So kann die Zelle zum Beispiel im oder gegen den Uhrzeigern transportiert werden. Wenn ihr alle Module platziert, ihre Eigenschaften festgelegt und die Reihenfolge bestimmt habt, könnt ihr in den „Sequence Mode“ wechseln und prüfen, ob euere Abfolge wirklich funktioniert. Pro abgeschlossenem Level gibt es einen Hinweis-Punkt, den ihr in anderen Leveln als Hilfe verwendet könnt. So kännt ihr ein Modul automatisch platzieren lassen, den Rest müsst ihr selbst erledigen.

Weitere Hilfen gibt es nicht und die Hinweis-Punkte sind verdammt rar. In späteren Leveln müsst ihr mehrere Module verwenden und diese richtig miteinander kombinieren, um zum Erfolg zu kommen. Und das ist verdammt anspruchsoll und kompliziert. Das Gameplay wird zudem mit einem entspannten Soundtrack abgerundet und ist auf jeden Fall eine klare Empfehlung, wenn ihr euer Gehirn so richtig fordern wollt.

Natürlich ist the Sequence nicht nur für Geeks empfehlenswert, sondern für Jedermann, der knackige Puzzle-Spiele mit einem einzigartigen Gameplay lösen möchte. the Sequence zeigt sich abschließend noch kurz im Video und wartet dann auf euren Download.

the Sequence im Video

Der Artikel the Sequence: Komplexes Puzzle-Spiel für Geeks erfordert logisches Denken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiles Datenvolumen in Gefahr: WLAN Assist einfach ausschalten

App-kostenlos IconViele Mobilverträge in Deutschland kommen mit einem bestimmten Datenvolumen. Wenn das aufgebraucht ist, wird die weitere Datenübertragung sehr langsam oder sehr teuer. Es gibt eine von vielen Nutzern noch nicht bemerkte neue Funktion in den aktuellen iOS-Versionen, die bei schwachem WLAN-Signal automatisch auf 4G umschaltet.

Mir ist das in den letzten Wochen bereits öfter aufgefallen: Wo ich vorher mit einem WLAN-Strich nur noch ein schwaches Signal auf iPhone und iPad hatte, springen die Geräte jetzt auf die mobile Datenübertragung um. Wenn man das nicht bemerkt und gerade spielt, Musik oder Videos streamt, dann kann ganz schnell das vereinbarte Datenvolumen erreicht werden. Die Funktion ist weniger ein Problem für diejenigen, die 15 GB Datenvolumen haben, aber alle die, die von 1 bis 5 GB Datenvolumen haben, können dann Mitte des Monats jedem Bite beim Eintreffen auf dem Gerät persönlich guten Tag sagen.

Die Funktion WLAN Assist, die für das automatische Umschalten auf mobilen Datenempfang verantwortlich ist, findest Du in den Einstellungen und dort unter „Mobiles Netz“. Scrolle die Liste der Einträge ganz runter, dann siehst Du die standardmäßig aktivierte WLAN Assist Funktion. Hier kannst Du WLAN Assist einfach ausschalten und so das automatische Umschalten verhindern.

Grundsätzlich ist WLAN Assist eigentlich eine gute und nützliche Funktion. Da die deutschen Mobilfunkprovider allerdings so restriktiv mit den Datenvolumina umgehen, kann WLAN Assist hier einfach störend sein. Aber nun weißt Du ja, wie Du diese Funktion ein- und ausschalten kannst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s (Plus): Neuer Rekord mit 13 Millionen verkauften Geräten in drei Tagen

cook_hero

Apple vermeldete – wie jedes Jahr – einen weiteren Verkaufsrekord und dieses Mal mit riesigem Abstand. Das iPhone 6s (Plus) verkaufte sich in den ersten drei Tagen mehr als 13 Millionen Mal.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Heatgate“: Neue iPhones werden zu heiß – Kamerablitz setzt aus

Bei kaum einem anderen Produkt werden kleine bis mittelschwere Fehler so in den Medien zerrissen, wie bei Apples iPhone. Klar, bei den Preisen erwarten die Kunden auch ein fertiges und qualitativ hochwertiges Produkt. Doch wenn wir uns ein Jahr zurück erinnern, machte zu jenem Zeitpunkt das „Bendgate“ die Runde. Das neue iPhone 6 ist verbogen, weil eine Person, die das Gerät in der Gesäßtasche verstaute, sich eben auf selbiges setzte. Auch andere Kunden meldeten sich zu Wort und berichteten von ähnlichen Phänomenen. Im Endeffekt waren davon nur wenigen Kunden betroffen, welchen im Regelfall auch unsachgemäße Behandlung vorgeworfen werden könnte.

Nun erreicht uns das scheinbar nächste Problem: Kommt nach dem Bendgate jetzt etwa das Heatgate? Berichten von Reddit zufolge soll das neue iPhone 6s teilweise so heiß werden, das unter anderem der Blitz der iSight-Kamera seinen Dienst einstellt. Das Apple OS teilt in diesem Fall mit, dass sich das Gerät erst abkühlen muss, damit der Blitz wieder verwendet werden kann. Dabei beteuert der betroffene Nutzer, kein Power-User zu sein, sodass mit diesem Fehler keine große Beanspruchung des Gerätes einherging.

iphone-6s-overheating-camera-flash-issue

Solche Fehlermeldungen tauchen in der Regel nur auf, wenn das iPhone zum Beispiel einer erhöhte Sonneneinstrahlung ausgesetzt war. Jedoch scheint vielen Besitzern der neuen iPhone-Generation aufgefallen zu sein, dass das Vorgängermodell im normalen Betrieb nicht so heiß wurde. Normal ist eine Temperatur von ca. 32° Celsius. In einigen Fällen wurde beim 6s allerdings eine Betriebstemperatur von 38,9° gemessen.

Bislang ist noch nicht abzusehen, bei wie vielen Käufern dieses Problem auftritt und welche Einschränkungen es mit sich bringt. Uns liegen zumindest noch keine derartigen Berichte vor. Ich habe am Wochenende bei strahlendem Sonnenschein und warmen Wetter mit meinem iPhone 6s hervorragende Bilder gemacht – ohne mir die Finger an meinem Handy zu verbrennen. Abwarten, wie sich das Problem entwickelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s ab 9. Oktober in Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern erhältlich

Apple hat soeben über eine Pressemitteilung bestätigt, dass das iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab 9. Oktober in Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern erhältlich sein wird. Damit lässt sich der Konzern etwas länger Zeit als im letzten Jahr. Das iPhone 6 war bereits eine Woche nach seiner Veröffentlichung in den Launch-Märkten in einigen weiteren Ländern verfügbar....

iPhone 6s ab 9. Oktober in Österreich, der Schweiz und zahlreichen weiteren Ländern erhältlich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Traktor Kontrol S5: Mac-kompatibles DJ-System von Native Instruments

Der auf Musikprodukte spezialisierte Hersteller Native Instruments hat ein neues, Mac-kompatibles DJ-System angekündigt. Mit Traktor Kontrol S5 können DJs aller Stilrichtungen Live-Auftritte durchführen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht verpassen: GoPro Hero4 ab 17 Uhr im Blitzangebot

Aufgepasst: Ab 17 Uhr gibt es die neue GoPro Hero4 Session in den Amazon-Blitzangeboten.

Die Session, von Haus wasserdicht und stoßfest, punktet im Gegensatz zur normalen Hero4 mit einem kompakteren und leichteren Design. Prima: Im Amazon-Deal ist eine MicroSD-Karte mit 64 GB Speicher dabei, auf der Ihr Eure Videos speichern könnt. Amazon-Originalpreis: 416,49 Euro.

ab 17 Uhr hier GoPro Hero4 Session im Blitzangebot

GoPro Hero Session

Wie immer gilt: Wer kein Prime-Konto hat, muss 30 Minuten länger warten und kann erst ab 17.30 Uhr zuschlagen. Dafür bekommt Ihr aber eine tolle Mini-Action-Cam mit kleinem LCD-Display, integriertem WLAN und der Aufnahme-Option in HD. Die passende App ist kostenlos.

Sony Actioncam ab 18 Uhr

Tipp: Wer gerne 4K Videos aufnehmen möchte, kann ab 18 Uhr auch eine Sony Actioncam stark vergünstigt abstauben. Diese kann 4K Videos, Zeitlupenvideos und mehr.

Sony Action Cam hier kaufen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch: diese Spiele unterstützen die neue Funktion des iPhone 6s

Ende der vergangenen Woche haben wir für alle Besitzer eines neuen iPhone 6s und iPhone 6s Plus einige Spiele-Empfehlungen aufgelistet, anhand der ihr die Leistungsfähigkeit eures neuen iOS-Gerätes ausprobieren könnt und die zudem tolles Gameplay bieten. Heute wollen wir noch einmal ein kleines Special für alle Besitzer eines iPhone der neuen 6s-Generation starten, die auf ein neues Feature abzielt: 3D Touch.

Seit iOS 9 und dem iPhone 6s erkennt das Gerät nämlich die Stärke der Display-Berührung, was auch in Sachen Spiele und ihrer Steuerung viele neue Möglichkeiten bietet. Doch welche Spiele unterstützen die neue Funktion der Druckstärke-Sensibilität bereits?

Um es gleich vorwegzunehmen: am heutigen Montag, den 28. September, noch nicht allzu viele. Nur das futuristische Rennspiel AG Drive (AppStore) (stärkerer Druck zum Zünden des Boosts) und das virtuelle Fisch-Haustier TouchFish™ (AppStore) nutzen an erwähnenswerten iOS-Spielen aktuell die 3D Touch Technik. Aber wir sind uns sicher, dass in naher Zukunft diverse neue Spiele und Updates herauskommen werden, die das neue 3D Touch unterstützen. Natürlich werden wir von Zeit zu Zeit die unten stehende Liste ergänzen und auf dem aktuellen Stand halten.

Folgende Spiele unterstützen aktuell 3D Touch:

Der Beitrag 3D Touch: diese Spiele unterstützen die neue Funktion des iPhone 6s erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bang & Olufsen: BeoPlay H8 im Angebot, neue In-Ear-Hörer und Bluetooth-Speaker

S3Mit dem BeoPlay H8 hat Bang & Olufsen seit diesem Jahr auch einen Bluetooth-Kopfhörer mit aktiver Geräuschunterdrückung im Angebot. Im Rahmen einer Sonderaktion lässt sich der Kopfhörer beim Hersteller aktuell für 399 Euro und damit 100 Euro unter dem ursprünglich genannten Preis bestellen. Der aus hochwertigen Materialien ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARD Text: Nachrichten in nostalgischer Form per App lesen

Die Arbeitsgemeinschaft der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten der Bundesrepublik Deutschland überrascht uns mit einer Neuerscheinung: ARD Text.

ARD Text 2 ARD Text 3 ARD Text 4 ARD Text 1

Erinnert ihr euch noch an die Zeit, als Samstagnachmittag stundenlang der Fernseher auf ARD-Textseite 252 lief, damit man immer die aktuellen Bundesliga-Ergebnisse im Blick behält? Diese Zeiten sind längst vorbei, der Videotext scheint aber dennoch nicht kleinzukriegen. Das zeigt auch diese Neuerscheinung aus dem App Store: ARD Text (App Store-Link) ist ab sofort als kostenloser Download für iPhone und iPad verfügbar.

„Kurz und gut ist unsere Devise. Auf über 800 Seiten informiert der ARD Text kompakt, aktuell und zuverlässig – seit über 35 Jahren“, heißt es in der Beschreibung im App Store. Und tatsächlich: Selten haben wir eine so kompakte und einfache Nachrichten-App gesehen, wie es der ARD Text für das iPhone und iPad ist.

Auf der Startseite gibt es Links zu den wichtigsten Rubriken mit den jeweils neuesten Meldungen. Ein Fingertipp genügt und schon wird die jeweilige Nachricht angezeigt. Selbstverständlich können einzelne Seiten auch direkt über eine integrierten Nummernblock-Eingabe aufgerufen werden, so wie man es vom Fernseher und der Fernbedienung kennt.

Das war es eigentlich auch schon an Funktionen. Keine Lesezeichen, keine externen Links und erst recht keine Bilder. Es dürfte wohl kaum eine andere Nachrichten-App geben, die deutlich kleiner ist als 1 MB. Dennoch die Frage an euch: Ist der ARD Text eine App, die bei euch gut ankommt? Oder ist die Videotext-Technik mittlerweile wirklich nur noch Schnee von gestern?

Der Artikel ARD Text: Nachrichten in nostalgischer Form per App lesen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Benutzerhandbuch für iPhone 6S und Co auf deutsch erschienen

ios-9-handbuch-deutschiOS 9 ist recht frisch erschienen, das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus seit letzten Freitag nun auch endlich am Markt angekommen und klar, dass da gerade unter den Neueinsteigern sicherlich der ein oder anderen nochmal ein wenig Hilfe bei der Konfiguration und ähnlichen Dingen gebrauchen kann. Dessen ist sich offenbar auch Apple bewusst und so hat das Unternehmen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s ist ernstzunehmende High-End-Kamera: Erster Dokumentarfilm in 4K-Auflösung auf YouTube

Apple hat beim neuen iPhone eine neue, hochauflösende Kamera verbaut. Die Kamera des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus ist dazu in der Lage 12 Megapixel-Fotos und 4K-Videos anzufertigen. Ein Dokumentarfilm-Team hat diese neue Kamera des iPhone 6s auch gleich eingesetzt und mit dem iPhone 6s Plus einen Dokumentarfilm in 4K-Auflösung gedreht. Der Film namens „The Painter of Jalouzi“ kann auf YouTube in 4K-Auflösung angesehen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s ist schneller als MacBook mit Retina-Display

Apple versprach, dass das iPhone 6s, bzw. dessen Prozessor Apple A9, deutlich schneller ist als seine Vorgänger. Seit Freitag wissen wir: Das Versprechen konnte gehalten werden. Aber dass es sogar dafür reicht, ein MacBook hinter sich zu lassen, ist dann doch leicht überraschend.

John Gruber hat auf Daring Fireball das iPhone 6s unter die Lupe genommen. Zum Zwecke der Benchmarks bietet sich das Tool Geekbench an, das für mehrere Plattformen verfügbar ist und plattformübergreifend vergleichbare Ergenisse liefert. Wie schon aus den ersten Ergebnissen von frühzeitig ausgelieferten iPhones bekannt, schafft der A9-Chip im Single-Core-Benchmark um die 2500 Punkte, während es im Multi-Core-Test 4340 Punkte sind.

Wenn man das mit der Konkurrenz, z.B. dem Galaxy Note 5, vergleicht, ist das schon beeindruckend, denn im Einzelkern-Test kommt dieses nur auf 1431 Punkte und versucht das mit 8 Kernen auszugleichen – allerdings sind viele Apps und Programme nicht oder nur schlecht auf mehrere Kerne optimiert, weshalb die „spürbare“ Performance vor allem über die Leistung bei Einzelkernoperationen zustande kommt.

Interessant wird es jetzt aber, wenn man die Punkte in ein Verhältnis setzt, beispielsweise mit einem Desktop-Rechner. Denn das MacBook mit Retina-Display ist sogar langsamer als das iPhone 6s – jedenfalls in seiner Standard-Konfiguration mit 1,1 GHz. Knapp 2300 Punkte erreicht es bei einem Kern und 4464 beim Mehrkerntest. Um im Single-Core-Test das iPhone 6s hinter sich zu lassen, muss man schon weit oben ins Regal greifen und die 1,3 GHz ordern, die mit 2631/5268 Punkten zumindest nach Zahlen die Nase vorn haben.

Insofern erklärt sich auch, was Apple damit meinte, dass das iPad Pro eine Rechenleistung hat, die einem PC in nichts nach steht – denn schon das iPad Air 2 hat drei CPU-Kerne. Man stelle sich vor, das iPad Pro bekommt ebenfalls drei oder gar vier von denen im iPhone 6s – dann dürfte das Tablet nicht nur das MacBook mit Retina-Display hinter sich lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Just Press Record für iOS, Mac und Watch

Unsere heutige App des Tages ist die Sprachmemo-App Just Press Record.

Die App läuft auf iPhone, iPad, Watch und Mac. Sie besticht durch Einfachheit und die Verfügbarkeit auf allen Apple-Platformen. Um eine Sprachmemo aufzunehmen, berührt Ihr einfach das Bild des Mikrofons.

Watch-App braucht keine aktive Verbindung zum iPhone

Wichtig und sehr gut: Die Watch-App benötigt keine aktive Verbindung zum iPhone, um zu funktionieren. Die aufgenommenen Nachrichten werden einfach mit Euren anderen Geräten synchronisiert, sobald wieder eine Verbindung besteht.

Just Press Record Screen

Am Mac könnt Ihr die Memos in unterschiedlichen Datei-Formaten aufnehmen und auch angeschlossene Mikrofone verwenden. Einmal aufgenommenes wird über die iCloud mit den anderen Geräten synchronisiert. Dort könnt Ihr die Nachrichten dann anhören und verwalten. Zusätzlich dürft Ihr sie auch über andere Apps mit Euren Kontakten teilen. (ab iPhone 5, ab iOS 9, englisch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VirtualClass

Diese Anwendung ist verfügbar, um von Ihrem Mac aus auf verschiedene Typen von virtuellen Räumen der Dexway-Sprachmethodik zuzugreifen.
Mit dieser Anwendung können Sie an Tutorien und virtuellem Unterricht mit muttersprachlichen Lehrern teilnehmen oder auf virtuelle Räume zugreifen, in denen Sie sich mit Schülern aus aller Welt unterhalten können.
Mit diesen virtuellen Räumen, die Chat, Audio und Video für Sie bereitstellen, können Sie üben und Ihr Wissen so mit dem Dexway-Kurs, mit dem der Schüler eine Sprache lernt, ausweiten und den Lehrern direkt Fragen stellen.

VirtualClass (AppStore Link) VirtualClass
Hersteller: Computer Aided Elearning, S.A.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 28. September (5 News)

Neue Woche, neuer Montag, neuer News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalTechnik, Gadgets & Gerüchteum 15:57h

    iPhone 6S: Verkaufsrekord

    Apple vermeldet mal wieder einen Verkaufsrekord. Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus hat sich innerhalb der ersten 3 Tage mehr als 13 Millionen mal verkauft. „Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal und übertreffen alle früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple. Die Rückmeldungen der Kunden sind unglaublich und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten iPhone 6s und iPhone 6s Plus am 9. Oktober in weiteren Ländern anzubieten“ sagt Tim Cook.
    iPhone 6S Verkaufsstart
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 13:37h

    Neuerungen für „Card Crawl“ angekündigt

    Wie der deutsche Indie-Entwickler Tiny Touch Tales auf seinem Blog bekanntgegeben hat, wird noch dieses Jahr ein weiteres, großes Update für Card Crawl (AppStore) erscheinen. Dieses erweitert den grandiosen Card-Battler um neue Karten, einen Dungeon Builder und weitere Neuerungen.
    Card Crawl iOSCard Crawl iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 11:58h

    „DISCORUN“ erhält Update & jetzt Gratis-Download

    Tuokio hat seinen musikalischen Runner DISCORUN (AppStore) per Update um tägliche Missionen und einen neuen Levelpack erweitert. Außerdem kann der ehemals 1,99€ teure Download seit einiger Zeit gratis geladen werden.
    DISCORUN iOSDISCORUN iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 08:12h

    Brettspiel „Agricola“ reduziert

    Playdek bietet Agricola (AppStore) aktuell günstiger im AppStore an. Statt 6,99€ kostet das gelungene Brettspiel aktuell nur 2,99€.
    Agricola iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 08:11h

    Beeindruckend…

    Das der Endless-Runner Subway Surfers (AppStore) sehr erfolgreich ist, das war klar. Aber so erfolgreich ist schon sehr beeindruckend. Denn wie Entwickler Kiloo bekanntgegeben hat, verzeichnet das Spiel mittlerweile 1 Milliarde Downloads! Außerdem hat der Endless-Runner vor wenigen Tagen ein weiteres Update erhalten. Jetzt könnt ihr durch Kenia rennen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 28. September (5 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und iPhone 6s Plus kommen am 9. Oktober 2015 in die Schweiz.

iPhone6s Familie

Das wundert wohl keinen… Apple konnte heute bekanntgegeben, dass nur drei Tage nach dem Verkaufsstart bereits 13 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus Smartphones verkauft wurden. Wieder einmal ein neuer Rekord! Im gleichen Atemzug wurde nun auch bekannt gegeben, dass das iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab dem 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter auch in der Schweiz. Die neuen iPhones werden bis zum Ende des Jahres in mehr als 130 Ländern erhältlich sein.

Da darf sich Tim Cook natürlich freuen:

Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple. Das Feedback der Kunden ist unglaublich und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten am 09. Oktober den Kunden iPhone 6s und iPhone 6s Plus in noch mehr Ländern anzubieten.

Preise

iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind in Metallic-Finishes in Gold, Silber, Space Grau und dem neuen Roségold erhältlich. iPhone 6s ist in der Schweiz für CHF 759.- für das 16GB-Modell, für CHF 879.- für das 64GB-Modell und für CHF 999.- für das 128GB-Modell verfügbar. iPhone 6s Plus ist für CHF 879.- für das 16GB-Modell, für CHF 999.- für das 64GB-Modell und für CHF 1’119.- für das 128GB-Modell erhältlich.

Verfügbarkeit und Setup

Kunden können Apple.com besuchen, um dort ein iPhone gemäss Verfügbarkeit zur Abholung in einem nahegelegenen Apple Retail Store zu reservieren. In den meisten Apple Retail Stores sind ausserdem jeden Tag iPhones für Laufkundschaft verfügbar.

Jedem Kunden, der ein iPhone 6s oder iPhone 6s Plus in einem Apple Retail Store kauft, wird ein kostenloses Persönliches Setup angeboten. Dieses hilft dem Kunden sein iPhone zu individualisieren, indem sein E-Mail-Konto eingerichtet wird, ihm neue Apps im App Store gezeigt werden und vieles mehr, sodass sein iPhone voll einsatzfähig ist, noch bevor er den Store verlässt. Ausserdem können Kunden mehr über iOS 9 und ihr neues Gerät im Rahmen kostenloser Workshops in allen Apple Retail Stores weltweit erfahren. In der Schweiz werden die neuen iPhones auch über Salt, Sunrise und Swisscom, zusätzliche Mobilfunkanbieter und ausgewählte autorisierte Apple Händler angeboten.

Nicht nur in der Schweiz

iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden ab 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern und Regionen eingeführt, darunter Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik und Ungarn. Am 10. Oktober kommen noch Bahrain, Jordanien, Katar, Kuwait, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate dazu. iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden in Indien, Malaysia und der Türkei am Freitag, 16. Oktober und in über 130 Ländern bis zum Ende des Jahres verfügbar sein.

Quelle: Pressemitteilung Apple Schweiz

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Short-News: iPhone 6S/Plus ab 9. Oktober erhältlich

iPhone 6S Oktober

Vor kurzem hat Apple das iPhone 6S bzw. 6S Plus zum Verkauf in 40 weiteren Ländern frei gegeben. Erfreulicher Weise befindet sich auch Österreich darunter und wir können ab dem Freitag, den 9. Oktober die neuen iPhones zumindest online erwerben. Aber auch die Schweiz und Italien können ab diesem Tag zugreifen.

Weitere Länder sind: Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Island, Irland, Isle of Man, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik und Ungarn.
Am 10. Oktober  kommen die neuen iPhones außerdem in Bahrain, Jordanien, Katar, Kuwait, Saudi-Arabien und in den Vereinigten Arabischen Emiraten auf den Markt. Am Freitag, den 16. Oktober werden iPhone 6s und iPhone 6s Plus schließlich in Indien, Malaysia und in der Türkei im Handel erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S (Plus) ab 09. Oktober in Österreich, der Schweiz und 38 weiteren Länder verfügbar

iPhone 6S (Plus) ab 09. Oktober in 40 weiteren Ländern verfügbar. Apple hat im Laufe des heutigen Tages nicht nur die offiziellen iPhone 6 (Plus) für das erste Verkaufswochenende bekannt gegeben, insgesamt konnte man über 13 Millionen Geräte absetzen, sondern auch den Verkaufsstart des iPhone 6S und iPhone 6S Plus für weitere Länder bestätigt. Unsere Nachbarn in Österreich und der Schweiz können in Kürze das neue iPhone kaufen.

iphone6s_5

iPhone 6S ab 09. Oktober in Österreich und der Schweiz

Bereits Mitte September war uns zu Ohren gekommen, dass das neue iPhone 6S ab Oktober auch in der Schweiz und in Österreich erhältlich sein wird. Nun haben wir die offizielle Bestätigung. Es heißt

iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden ab 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern und Regionen eingeführt, darunter Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik und Ungarn.

Am 10. Oktober kommen noch Bahrain, Jordanien, Katar, Kuwait, Saudi-Arabien und Vereinigte Arabische Emirate dazu. iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden in Indien, Malaysia und Türkei am Freitag, 16. Oktober und in über 130 Ländern bis zum Ende des Jahres verfügbar sein.

In Deutschland lässt sich das neue iPhone 6S mit Vertrag bei der Telekom, o2 und Vodafone kaufen, das iPhone 6S ohne Vertrag erhaltet ihr bei Apple direkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gyroskop-Fehler im iPhone 6s beeinträchtigt Dritthersteller-Apps

Mithilfe seiner diversen Sensoren, wie etwa dem Kompass oder dem Gyroskop, weiß ein iPhone stets, in welche Richtung es gehalten wird. Davon machen seit jeher auch Dritthersteller-Apps Gebrauch - auf dem neuen iPhone 6s scheint es damit aber deutliche Schwierigkeiten zu geben . Ein Beispiel ist die Astronomie-App „Sky Guide - Sternenkarte“, mit der man sich Informationen zu dem Teil des Nachthi...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REKORD iPhone 6S: Apple bricht mit iPhone 6S Verkaufszahlen eigenen Rekord!

REKORD iPhone 6S: Apple bricht mit iPhone 6S Verkaufszahlen eigenen Rekord! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iPhone 6S bricht Verkaufs-Rekord: 13 Millionen verkaufte iPhone 6s und iPhone 6s Plus am ersten Verkaufswochenende. Apple bricht wieder einmal die eigenen Rekorde und stellt mit 13 Millionen verkauften iPhone […]

Der Beitrag REKORD iPhone 6S: Apple bricht mit iPhone 6S Verkaufszahlen eigenen Rekord! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Fehler beim Gyroskop, einige Geräte zu heiß

Das iPhone 6S wird aktuell zumindest von zwei lästigen Bugs geplagt.

Auf dem iPhone 6S ist unter iOS 9 das Gyroskop teilweise mit Fehlern behaftet. Apps, die den Gyrosensor verwenden, erhalten von diesem nicht verwertbare Daten und funktionieren deswegen nicht richtig. Bemerkt wurde das bei der App Sky Guide, wo die Ansicht zufällig herumwirbelt, anstatt den Punkt zu zeigen, dem das iPhone zugewandt ist, wie AppleInsider berichtet.

iPhone 6s Teardown

Der zweite Fehler sorgt dafür, dass das iPhone 6S bei manchen Usern offenbar überhitzen kann. Sie haben das Problem, dass das neue iPhone 6S zu heiß wird, ohne dass rechenintensive Aufgaben erledigt wurden.

Blitz wird außer Kraft gesetzt

Das Gerät wird so heiß, dass die Kamera-App sich weigert, den Blitz einzusetzen. Woran das genau liegt, ist noch nicht geklärt. Es sind aber gottseidank nur einige, aber Stand jetzt nicht viele Nutzer davon betroffen, wie Ubergizmo berichtet.

Habt Ihr noch Probleme entdeckt oder läuft alles rund?

Hier bekommt Ihr das iPhone 6S bzw. iPhone 6S Plus

iPhone 6S bei der Telekom (hier)
iPhone 6S Plus bei der Telekom (hier)
iPhone 6S bei Saturn (hier)
iPhone 6S bei Vodafone (hier)
iPhone 6S bei mactrade (hier)
iPhone 6S bei Cyberport (hier)
iPhone 6S bei Gravis (hier)
iPhone 6S bei mobilcom-debitel (hier)
iPhone bei congstar (hier)
iPhone bei deutschlandhandy (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 7: Wasserdicht und ohne Metallgehäuse?

Apple iPhone 7: Wasserdicht und ohne Metallgehäuse? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Während Apple mit iPhone 6S und iPhone 6S Plus derzeit sehr erfolgreich unterwegs ist, lässt sich die Gerüchteküche natürlich nicht aufhalten, die weiterhin unaufhörlich brodelt. Und zwar in Bezug auf […]

Der Beitrag Apple iPhone 7: Wasserdicht und ohne Metallgehäuse? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Wird das nächste iPhone staub- und wasserdicht?

Kaum ist das iPhone 6s in den Läden, da ranken sich schon die ersten Gerüchte um die nächste Generation. Wenn 2016 das neue iPhone präsentiert wird, könnte es laut einigen Posts in dem chinesischem Netzwerk Weibo nicht nur zu dramatischen Änderungen des Designs kommen, sondern auch neue Materialien könnten Einzug halten. Bereits mit dem iPhone 6s verabschiedete sich Apple vom 6000er Aluminium für das Gehäuse, somit scheint ein weiterer Wechsel nicht ausgeschlossen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt iPhone 6S Touch ID-Geschwindkeit im Vergleich mit Vorgängern

Mit dem iPhone 5S wurde Touch ID von Apple eingeführt und damit bot man dem Kunden fortan eine fortschrittliche und ziemlich sichere Methode sein Smartphone abzusichern, bargeldlose Zahlungen auf sichere Art und Weise vorzunehmen und mehr. Seit jeher weiß das Apple-eigene Fingerabdruck-Scanner-System zu überzeugen und mit der neuesten iPhone-Generation hat man gerade in Sachen Geschwindigkeit nun nochmal einen draufgelegt. Schon
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Tipp: Reproduktionsmedizin, Health hilft beim Kinderkriegen

Schritte, Laufstrecken und gestiegene Treppenstufen sind ein alter Hut. Mit iOS 9 werden die Gesundheitsdaten etwas intimer: Wie oft und wann hatte der User Sex? Die Angabe Sexuelle Aktivität findet sich in der Rubrik Reproduktionsmedizin der Health-App. Diese Daten sollen bei der Fortpflanzung helfen. Mit Blick auf weibliche iPhone-Nutzer, die gern schwanger werden möchten, erweitertet Apple seine Gesundheits-App, die standardmäßig auf dem iPhone installiert ist.

Reproduktionsmedizin als neue Rubrik

Unter dem Punkt Reproduktionsmedizin können Frauen Datum und Zeit von Basaltemperatur über Menstruation und Zervixschleim bis zu sexuellen Aktivitäten aufzeichnen. Während Schritte, Treppensteigen, Herzfrequenz und Schlaf über Wearables bzw. die Sensoren im iPhone gemessen werden, müssen die Daten zur Reproduktionsmedizin, Ernährung, Blutzucker und der UV-Index manuell eingegeben werden. Wer beispielsweise erfassen möchte, ob er oder sie genug trinkt, findet das in der App unter Ernährung / Wasser / Datenpunkte hinzufügen.

Notfallpass einrichten

Bei derart intimen Daten wird die Einrichtung von Touch ID (Fingerabdrucksensor) und des Sicherheits-Codes (sechstellig) umso bedeutender, um neugierige Blicke auszuschließen. Die Health-App bietet übrigens noch einen Notfallpass, an denen kommen Ersthelfer sogar bei Sperrung per Fingerabdruck bzw. Zahlencode. Da jeder sein iPhone immer dabei hat, ist es durchaus sinnvoll, in der Health-App den Notfallpass auszufüllen. Hier stehen Angaben zu Allergien, Vorerkrankungen, Blutgruppe, Organspenden sowie Notfall-Kontaktdaten. Ersthelfer können das iPhone aktivieren und im Sperrbildschirm, wenn der Zahlencode bzw. Fingerabdruck, erfragt wird, unten links auf Notfall und dann Notfallpass tippen.

Weitere Tipps zu iOS 9: 12 Tipps, Dateianhänge verschicken, Einstellungen durchsuchen, Webseiten als PDF-Datei und Medien-Apps schneller starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Rekordzahlen: Apple verkauft 13 Millionen iPhone 6s

Wie in fast jedem Jahr vermeldet Apple ein neues Rekordergebnis. Das iPhone 6s verkauft sich wie geschnitten Brot.

iPhone 6s Farben

Apple meldet neue Rekordzahlen. Das Unternehmen aus Cupertino hat bekanntgegeben, dass in den ersten drei Tagen insgesamt 13 Millionen Einheiten von iPhone 6s und iPhone 6s Plus verkauft wurden. Damit liegt man über dem Ergebnis des letzen Jahres. Damals konnte Apple in den ersten drei Tagen rund 10 Millionen iPhones unters Volk bringen.

„Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s sind phänomenal und übertreffen alle früheren Verkaufsergbnssise an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple“, sagt Tim Cook. „Die Rückmeldungen der Kunden sind unglaublich und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten iPhone 6s und iPhone 6s Plus am 9. Oktober in weiteren Ländern anzubieten“, ergänzt der Chef von Apple.

Am 9. Oktober startet dann der Verkauf in 40 weiteren Ländern. Unter anderem in Österreich, Dänemark, Griechenland, Luxemburg, Mexiko, Spanien, Polen, Russland, Holland, Schweden, Schweiz, Taiwan und mehr. Ab dem 10. Oktober auch in Bahrain, Jordan, Kuwait, Qatar und Saudi Arabien. Bis zum Jahresende sollen die neuen Geräte in über 130 Ländern zur Verfügung stehen.

Der Artikel Neue Rekordzahlen: Apple verkauft 13 Millionen iPhone 6s erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Rekordverkäufe am ersten Wochenende


Man kennt das ja inzwischen. Ein paar Tage nach dem Verkaufsstart der neuen iPhone Modelle gibt Apple Rekordverkaufszahlen bekannt.

So auch dieses Mal:

Apple hat heute bekanntgegeben, dass nur drei Tage nach dem Verkaufsstart bereits 13 Millionen iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Modelle verkauft wurden – ein neuer Rekord.

„Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple,“ sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Das Feedback der Kunden ist unglaublich und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten am 09. Oktober den Kunden iPhone 6s und iPhone 6s Plus in noch mehr Ländern anzubieten.“

Bei uns werden die neuen iPhone 6S Modelle ab dem 9. Oktober verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Ab 9. Oktober in 40 weiteren Ländern verfügbar

iPhone 6S: Ab 9. Oktober in 40 weiteren Ländern verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das iPhone 6S sowie das iPhone 6S Plus sind bereits jetzt große Erfolge für Apple, was auch ein neuer Rekord in puncto Verkaufszahlen eindrucksvoll zu unterstreichen weiß. Doch damit nicht […]

Der Beitrag iPhone 6S: Ab 9. Oktober in 40 weiteren Ländern verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Rekordverkäufe bei iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Verkaufsstart iPhone 6s

Der Verkaufsstart von iPhone 6s und iPhone 6s Plus verlief laut Apple äußerst erfolgreich. Man habe den Rekord des vergangenen Jahres von 10 Millionen verkauften Geräten deutlich übertreffen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Neues Kopfhörer-Design deutet auf flaches iPhone hin

das-patent-das-apple-insider

Apple hat sich immer sehr viele Mühe gegeben, die eigene Technologie optimal an die eigenen Produkte anzupassen und das auch beim Zubehör so durchzuziehen. Nun ist ein Patent aufgetaucht, welches sehr interessant zu sein scheint. Laut Apple will man nämlich den Kopfhörer-Anschluss des Gerätes deutlich flacher gestalten, um hier noch etwas mehr Platz zu sparen. Wie auf dem Bild zu erkennen ist, ist die untere Seite des Kopfhörer-Steckers leicht abgeflacht.

Drittanbieter wird es nicht freuen
Sollte Apple beim iPhone 7 oder iPhone 8 wirklich solch einen Stecker einführen, dürfte dies für die komplette Zubehör-Industrie ein kleiner Schock sein. Alle Geräte, die mit einer herkömmlichen Kopfhörer-Buchse ausgestattet sind, müssten umgebaut bzw. ein Adapter angeboten werden und man müsste eigene Kabel nur für die neuen iPhone-Modelle anbieten. Bei den Ladekabeln hat Apple dies schon einmal gemacht, aber dies haben viele nicht so dramatisch empfunden. Bei Kopfhörern könnte dies aber anders werden, da viele Geräte nur auf diesen einen Anschluss setzen.

Was würdet ihr davon halten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekord: Apple verkauft 13 Millionen iPhone 6S am ersten Wochenende

iPhone 6S Plus Rose Rosé

Apple hat am Montag bekannt gegeben, dass man alleine am ersten Wochenende 13 Millionen neue iPhone 6S verkaufen konnte. Dies bricht den Rekord des iPhone 6 im letzten Jahr.

Heuer gingen gut 30% mehr iPhones am Release-Wochende über den Ladentisch als dies im letzen Jahr mit dem iPhone 6 der Fall war. Damals sprach man von einem unglaublichen Rekord, den man kaum toppen kann.

Tim Cook verkündet begeistert, dass die Verkäufe des iPhone 6S und 6S Plus phänomenal seien und alle Rekorde der Vergangenheit durchbrechen.

“Sales for iPhone 6s and iPhone 6s Plus have been phenomenal, blowing past any previous first weekend sales results in Apple’s history,” sagte Tim Cook, Apple’s CEO. “Customers’ feedback is incredible and they are loving 3D Touch and Live Photos, and we can’t wait to bring iPhone 6s and iPhone 6s Plus to customers in even more countries on October 9.”

Erwähnt sei jedoch noch, dass dieses Jahr China unter den ersten Ländern mit dabei war, was die Verkäufe am ersten Wochenende natürlich drastisch nach oben korrigiert.

Release in 40 weiteren Ländern am 9. Oktober

Außerdem gab Apple bekannt, dass die zweite Welle an Ländern, darunter Österreich und die Schweiz, am 9. Oktober den Release der neuen iPhones feiern kann. Die Vorbestellungen dazu werden vermutlich an diesem Freitag starten.

The post Rekord: Apple verkauft 13 Millionen iPhone 6S am ersten Wochenende appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S (Plus): Verkaufsstart in der Schweiz am 9. Oktober

iPhone 6S Modelle

 
Am 9. Oktober hat das Warten auch bei uns ein Ende. Apple gab heute den Verkaufsstart der neuen iPhone Modelle in der Schweiz bekannt.

iPhone 6s und iPhone 6s Plus werden ab 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern und Regionen eingeführt, darunter Andorra, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Taiwan, Tschechische Republik und Ungarn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AZZL: innovative und witzige Mischung aus Puzzle und Cartoon

Eine weitere Premium-Neuerscheinung der vergangenen Woche ist AZZL (AppStore). Entwickler Jutiful bezeichnet die 2,99€ teure Universal-App als innovative Mischung aus Puzzlespiel und Cartoon. Wir haben uns angeschaut, was euch erwartet und ob sich der Download lohnt.
AZZL iOS
AZZL (AppStore) ist ein Animations-Puzzle im wunderschönen Flat Design, das etwas an FRAMED (AppStore) erinnert. Kleine Videosequenzen, die witzige Szenen mit kleinen Monstern und Phantasiewesen zeigen, sind in Streifen, Kreise, Sechsecke und andere Teile geschnitten. Und die sind gehörig durcheinandergeraten.
AZZL iOS
Eure Aufgabe ist es nun,, sie wieder in die richtige Reihenfolge zu bringen, damit das kleine Video flüssig und fehlerfrei über euren Bildschirm flimmern kann. Fast 100 Cartoon-Szenen bietet das Spiel, die allesamt in die richtige Reihenfolge gebracht werden müssen.
AZZL iOS
Den Schwierigkeitsgrad würden wir, wenn ihr eine gute Beobachtungsgabe und Vorstellungskraft habt, nicht allzu hoch einstufen. Der Spaßfaktor ist es aufgrund der witzigen Sequenzen und der tollen Optik von AZZL (AppStore) schon. Uns gefällt dieses innovative, farbenfrohe, liebevoll gestaltete und IAP-freie Puzzle!

Der Beitrag AZZL: innovative und witzige Mischung aus Puzzle und Cartoon erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: 13 Millionen verkaufte Exemplare am ersten Wochenende

Apple hat per Pressemitteilung verlauten lassen, dass man über das erste Verkaufswochenende einen neuen Rekord bei den iPhone-Verkäufen zu verbuchen hatte. Demnach wurden seit Freitag 13 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus abgesetzt. Außerdem sollen am 9. Oktober 40 weitere Länder mit der Markteinführung beglückt werden.

Ein Ziel hat Apple bereits erreicht mit der Markteinführung des iPhone 6s: Ein neuer Verkaufsrekord. Über 13 Millionen iPhones der neusten Generation sind seit Freitag über den Ladentisch gewandert, so viele wie noch nie am ersten Verkaufswochenende. Nicht ganz unschuldig daran dürfte die Tatsache sein, dass Apple offenbar mehr Geräte produzieren ließ als im letzten Jahr, denn die Vorbestellung im Apple Store war noch eine ganze Weile recht optimistisch.

Des Weiteren kündigt Apple an, dass schon am 9. Oktober weitere Länder folgen sollen mit der Markteinführung, darunter Italien, Russland, Spanien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und die Schweiz. Am 10. Oktober kommen noch einige Gebiete im nahen Osten dazu, ab Freitag, den 16. Oktober sollen Indien, Malaysia und die Türkei folgen. Bis Ende des Jahres will Apple das iPhone 6s und iPhone 6s Plus in über 130 Ländern der Erde verkaufen.

Wer sich für die Quartalszahlen interessiert, wird aber leicht andere Zahlen zu hören bekommen, denn in das vierte Fiskalquartal 2015 fließen nur die Verkäufe ein, die bis zum 26. September stattgefunden haben. Alles, was Apple ab dem 27. September verkauft, wird im ersten Quartal 2016 verbucht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und iPhone 6s Plus ab 9. Oktober in der Schweiz

Apple hat soeben bekanntgegeben, dass das Unternehmen im Verlaufe der ersten zwei Oktober-Wochen eine aggressive iPhone-Expansion plant. Zwischen dem 9. und 16. Oktober werden die neuen iPhone-Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus in 45 neuen Märkten lanciert. Ausserdem kann Apple einen neuen iPhone-Verkaufsrekord feiern: innerhalb der ersten drei Tagen hat der Mac-Hersteller 13 Millionen iPhones abgesetzt. Der bisherige Rekord vom letzten Jahr stand bei 10 Millionen Stück.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und 6s Plus: Apple meldet Rekordverkäufe

iphone-verkaufApple meldet im Anschluss an den Verkaufsstart der iPhone-Modelle 6s und 6s Plus wie erwartet Rekordzahlen: Insgesamt 13 Millionen Geräte sind dem Unternehmen zufolge an den ersten drei Tagen über den Ladentisch gegangen. Die von Apple gemeldeten Verkaufszahlen liegen damit deutlich über den im selben Zeitraum ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

ICOON globales Bildwörterbuch (Der Buch-Bestseller fürs iPhone und iPad)

Den Buch-Bestseller ICOON – globales Bilderwörterbuch – gibt es nun auch für iPhone und iPad. 

ICOON ist ein wortloser Universal-Sprachführer, der weltweit im Handgepäck nicht fehlen sollte. Schwere Wörterbücher in verschiedenen Sprachen brauchen Sie nun auf Reisen nicht mehr: Nutzen Sie ICOON! Diese ebenso praktische wie witzige Icon-Sammlung Vereint alle wichtigen Symbole des Alltags: von Kleidung über Hygieneartikel und Gesundheit bis hin zu Behörden und Freizeitaktivitäten. Ganz gleich, ob Zahnbürste, Nähzeug oder Badehose benötigt wird oder ob Sie ohne Worte Heuschnupfen erklären, ICOON spricht die verständlichste Sprache der Welt: Bilder. 

Die digitale Version von ICOON enthält eine Auswahl der wichtigsten Symbole aus dem Buch-Bestseller ICOON: Über 1.000 Symbole von Apfel bis Zahnseide. 

* Über 1.000 Symbole in 12 Kategorien 
* Kategorien in diversen Landessprachen 
* Funktioniert in jedem Land, in jeder Sprache 
* Lebenswichtige Symbole für Notfälle 
* Welt- und Kontinentkarten
* Für Geschäftsreisenden und Globetrotter 

KATEGORIEN: 
* Kleidung 
* Hygiene 
* Gesundheit 
* Geld 
* Freizeit 
* Unterkunft 
* Behörden 
* Reise 
* Maße 
* Gefühle 
* Essen 
* Welt 

Lass ICOON für Dich sprechen. Wir wünschen viel Spaß beim Reisen!

ICOON globales Bildwörterbuch (Der Buch-Bestseller fürs iPhone und iPad) (AppStore Link) ICOON globales Bildwörterbuch (Der Buch-Bestseller fürs iPhone und iPad)
Hersteller: AMBERPRESS
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#HEATGATE: iPhone 6S überhitzt, kein LED-Blitz mehr möglich

#HEATGATE: iPhone 6S überhitzt, kein LED-Blitz mehr möglich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

#HEATGATE: iPhone 6s wird zu heiss, überhitzt und verhindert LED-Blitzlicht bei Fotos? Das „Bendgate“-Problem gehört mit den neuen iPhones der Vergangenheit an und in der Tat scheinen iPhone 6S und […]

Der Beitrag #HEATGATE: iPhone 6S überhitzt, kein LED-Blitz mehr möglich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekord: Bereits 13 Millionen iPhone 6s und 6s Plus verkauft

Apple hat mit der neuen iPhone-Generation einen Rekord beim Verkaufsstart erzielen können. Der Pressemitteilung zufolge gelangten von Freitag bis Sonntag bereits 13 Millionen iPhone 6s in die Hände der Käufer. Im Vergleich zum Vorjahr ist dies eine Steigerung um stolze 30 Prozent . Das iPhone 5s schaffte es sogar auf nur 3 Millionen Verkäufe am ersten Wochenende. Entsprechend euphorisch zeigt s...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rekordverkäufe beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus – ab Freitag in 40 weiteren Ländern verfügbar

Apple hat heute bekanntgegeben, dass bereits drei Tage nach dem Verkaufsstart schon 13 Millionen iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Modelle verkauft wurden – ein neuer Rekord. Außerdem werden das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus ab dem 9. Oktober in mehr als 40 weiteren Ländern verfügbar sein, darunter Italien, Mexiko, Russland, Spanien und Taiwan. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones: 13 Millionen Geräte in drei Tagen verkauft

Apple hat heute bekannt gegeben, dass die neuen iPhone-Modelle in den ersten drei Tagen seit der Markteinführung mehr als 13 Millionen Mal verkauft wurden - ein neuer Rekord in der Geschichte des iPhones. Zur Verteilung der Stückzahlen auf iPhone 6s und das iPhone 6s Plus machte das Unternehmen keine Angaben. Am 09.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Da muss der Chef ran: Tim Cook ruft deutschen iPhone-Käufer an

tim-cook-foxconn-500Da wartet man wochenlang auf sein neues iPhone 6s und nach dem Auspacken hält man ein benutztes und mit Fingerabdrücken übersätes Gerät in Händen? Diese Erfahrung musste ifun-Leser Zimo letzten Freitag machen und seine Laune wurde nicht besser, als der Apple Support ihm 4 bis 5 Wochen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REKORD: 13 Millionen verkaufte iPhone 6S (Plus) am ersten Verkaufswochenende

iPhone 6S mit neuem Verkaufsrekord. Das Apple iPhone 6S (Plus) lässt sich seit dem 12. September bestellen. Der eigentliche Verkaufsstart fand vor wenigen Tagen am 25. September statt. Bereits kurz nachdem Apple die Vorbestellphase eröffnet hatte, gab das Unternehmen bekannt, dass man sich auf einem guten Weg befinde, den Verkaufsrekord mit 10 Millionen Geräten am ersten Verkaufswochenende zu übertreffen. Nun hat Apple offizielle Zahlen bekannt gegeben und über 13 Millionen verkaufte iPhone 6S (Plus) am ersten Verkaufswochenende bestätigte.

iphone6s_2

Apple verkauft über 13 Millionen iPhone 6S (Plus)

Apple hat sich soeben per Pressemitteilung zu Wort gemeldet und bekannt gegeben, dass am ersten Verkaufswochenende mehr als 13 Millionen iPhone 6S (Plus) verkauft wurden.

“Sales for iPhone 6s and iPhone 6s Plus have been phenomenal, blowing past any previous first weekend sales results in Apple’s history,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “Customers’ feedback is incredible and they are loving 3D Touch and Live Photos, and we can’t wait to bring iPhone 6s and iPhone 6s Plus to customers in even more countries on October 9.”

Laut Tim Cook sind die Verkaufszahlen für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus phänomenal und übertreffen alle bisherigen Verkaufsrekorde des ersten Verkaufswochenendes in Apples Geschichte. Insbesondere 3D Touch sowie die neuen Live Photos werden von Kunden geliebt. Man kann es kaum abwarten, das iPhone 6S und iPhone 6S Plus in weitere Kundenhände zu bringen.

Im vergangenen Jahr konnte Apple 10 Millionen iPhone 6 (Plus) am ersten Wochenende verkaufen. Ein Jahr zuvor beim iPhone 5S und iPhone 5C waren es 9 Millionen Geräte übers erste Verkaufswochenende.

Interessante Randnotiz: Bis Samstag, 26. September 2015 abgeschlossene Verkäufe werden in die Ergebnisse des vierten Quartals des Geschäftsjahres 2015 von Apple eingeschlossen und Verkäufe, die am Sonntag 27. September abgewickelt wurden, fließen in die Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2016 von Apple ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Rekord: Apple verkaufte 13 Mio. iPhones am Wochenende

Apple hat soeben erste offizielle Verkaufszahlen der neuen iPhones bekanntgegeben. Der Pressemitteilung zur Folge konnte der Konzern am ersten Wochenende nach dem Verkaufsstart bereits 13 Millionen Stück absetzen. Das sind nochmal drei Millionen mehr als im Vorjahr – ein neuer Rekord.

Cook bezeichnet den Absatz als "phänomenal" und auch das Feedback der Kunden sei „unfassbar“:

“Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple“, sagt Tim Cook, CEO von Apple. „Das Feedback der Kunden ist unfassbar und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten den Kunden am 9. Oktober iPhone 6s und iPhone 6s Plus in noch mehr Ländern anzubieten.“

Die bedeutend höhere Verkaufszahl könnte unter anderem daher rühren, dass Apple das iPhone 6s nun erstmals auch in China von Anfang an vertreibt. Im gleichen Atemzug betont der CEO, dass das Handy ab 9. Oktober in 40 weiteren Ländern zur Verfügung stehen wird – unter anderem Österreich und Schweiz.

Ab 9. Oktober in Andorra, Österreich, Belgien, Bosnien, Bulgarien, Kroatien,Tschechien, Dänemark, Estland, Finnland, Griechenland, Grönland, Ungarn, Island, Irland, Isle of Man, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malediven, Mexiko, Monaco, Niederland, Norwegen, Polen, Portugal, Romänien, Russland, Slowakai, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und Taiwan. Ab 10. Oktober in Bahrain, Jordan, Kuwait, Katar, Saudi Arabien und Vereinigte Arabische Emirate.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und 6 Plus: Apple meldet Rekordverkäufe!

Apple hat soeben per Pressemitteilung Rekordverkäufe für das iPhone 6S und 6S Plus vermeldet.

Mehr als 13 Millionen Geräte seien drei Tage nach dem Verkaufsstart abgesetzt worden, heißt es. Damit liegen die Verkäufe am oberen Ende der Erwartungen der Analysten und der Börse.

Tim Cook sagt zu den Absatzzahlen:

„Die Verkäufe von iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind phänomenal gewesen und übertreffen sämtliche früheren Verkaufsergebnisse an einem ersten Wochenende in der Geschichte von Apple. Das Feedback der Kunden ist unfassbar und sie lieben 3D Touch und Live Photos. Wir können es kaum erwarten den Kunden am 9. Oktober iPhone 6s und iPhone 6s Plus in noch mehr Ländern anzubieten.“

iPhone 6S

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Flyover-Ansicht für Stuttgart

Flyover-Ansicht für Stuttgart

Flyover-Neuzugang in Apples Karten-App: Die Hauptstadt von Baden-Württemberg liegt nun ebenfalls in der 3D-Ansicht vor, ebenso wie Heidelberg. Überflug-Touren fehlen aber noch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Slow Down

Das Spielprinzip von Slow Down erinnert wenig an jenes von „Bouncing Ball“. Zufälligerweise stammen beide Apps auch aus dem selben Entwicklerhaus, daher geht diese leichte Übereinstimmung mal in Ordnung.

Ihr habt eine Kugel, die immer weiter am kullern ist und auf den Boden tippt, aber die Kugel darf keine Klötze o.ä. berühren, da sie sonst kaputt geht. Die Spielrunde ist dann vorbei.

Slow down heißt es jetzt, also die Kugel abbremsen bzw. verlangsamen. Gemacht wird dies mittels tippen und halten auf dem Display. Sobald das Hindernis gemeistert wurde, könnt Ihr den Finger wieder vom Display lösen. Die Kugel ist fortan wieder schneller on Tour und wartet darauf, wieder abgebremst zu werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lösung: Wenn Touch ID beim iPhone 6s zu schnell ist

Bereits am Freitag bei unserem Live-Test eines iPhone 6s kam die Frage auf, ob Touch ID bei der neuen Generation tatsächlich viel schneller als beim iPhone 6 ist. (Zum Artikel: .) Während unsere Kollegen keinen signifikanten Unterschied feststellen konnten, berichteten Leser von einem sofortigen Aufruf des Home-Bildschirms bei Berührung des Home-Buttons mit Touch ID . Im Internet zeigen sich ab...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coolreall Displayschutz Panzerfolie für iPhone 6 – Unboxing und Review

Ihr wollt einen sicheren Schutz vor Wasser, Kratzer und Schmutz für euer Smartphone? Matthias Schaudig von hoTodi stellt euch in seinem Video die Coolreall Ultra-klar Displayschutz-Panzerfolie für das iPhone 6 vor: 9H Härte, Oleophobisches Coating, kratzfest und sehr widerstandsfähig!
Die Folie passt perfekt auf das Display und ist außerdem so designed, dass man sich nicht mit Blasen herumärgern muss. Hier könnt ihr euch jetzt das durch alugha multilingual auf deutsch und englisch verfügbare Video von Matthias anschauen, in dem er euch erklärt, wie ihr die Panzerfolie richtig auf eurem Display anbringt. Die Display-Panzerfolie von Coolreall für das iPhone 6 aus dem Video ist auf Amazon für um die 6,50 € erhältlich.
https://alugha.com/1/videos/youtube-ShQ4dpTFCYc The post Coolreall Displayschutz Panzerfolie für iPhone 6 – Unboxing und Review appeared first on hoTodi.tv.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für E-Mail-Client Airmail

Der E-Mail-Client Airmail liegt seit heute in der Version 2.5 vor (Mac-App-Store-Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Perfektes Hintergrundbild aus Foto erstellen

Wollt Ihr ein Foto als Hintergrundbild für Eure Apple Watch verwenden?

Damit das Bild perfekt auf der Uhr angezeigt wird, müsst Ihr das Bild zunächst passend machen. Dazu geht Ihr so vor:

Apple Watch neue Armbaender

  • Öffnet die Foto-App auf Eurem iPhone
  • Sucht Euch das Foto heraus, das Ihr gerne im Hintergrund der Uhr hättet
  • Klickt auf Bearbeiten
  • Klickt auf das Schneiden-Icon
  • Klickt rechts unten auf das Seitenverhältnis-Icon
  • Wählt 4:5 aus
  • Zieht und skaliert das Foto so, wie Ihr es gerne hättet und bestätigt die Änderungen dann

Jetzt hat das Bild die perfekten Maße für die Apple Watch und kann dort als Hintergrundbild festgelegt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PewDiePie – Legend Of The Brofist: Mobiles Game von YouTube-Stars überrascht positiv

Der Video-Blogger Felix Kjellberg ist ein großer Star bei YouTube und hat Millionen Fans, die seine Gaming-Videos schauen. Nun gibt es mit PewDiePie – Legend Of The Brofist ein total verrücktes Spiel des Bloggers.

PewDiePie 1 PewDiePie 2 PewDiePie 3 PewDiePie 4

PewDiePie – Legend Of The Brofist ist garantiert kein simples, normales, kleines Spielchen – denn auch die Kritiken bezüglich des YouTube-Stars reichen von himmelhochjauchzend bis hin zu absolutem Hass. Seinen Fans hat Kjellberg nun dieses neue iOS-Game gewidmet, das zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden kann und etwa 85 MB eures Speicherplatzes auf iPhone und iPad einfordert. PewDiePie (App Store-Link ) erfordert zudem iOS 7.0 und kann mit deutschen Untertiteln absolviert werden – die Original-Vertonung stammt übrigens von den YouTube-Stars selbst, darunter auch freischaltbare Begleiter wie Marzia, CinnamonToastKen oder JackSepticEye.

Genretechnisch ist PewDiePie definitiv in der Retro-Platformer-Kategorie einzuordnen. Vermischt mit einem dazu passenden Chiptune-Soundtrack schlüpft man in die Figur von PewDiePie und muss sich in zahlreichen aberwitzigen Leveln gegen fiese Gegner beweisen, nebenbei noch weitere Charaktere freischalten und kleine Boni einsammeln, um diese gegen weitere Angriffe und Verteidigungsmechanismen einzutauschen.

Und PewDiePie wäre nicht PewDiePie, wenn es nicht total verrückt zugehen würde: Hinterhältige Tonnen-Gegner, ein kleiner, dicker Mops als hilfreicher Begleiter, der Feinde mit Pups-Attacken außer Gefecht setzt, rosa Einhörner und ein Panzer, der den über Autodächer springenden Protagonisten auf einem Highway verfolgt, sind nur einige der Begegnungen, die man in PewDiePie zu erwarten hat. Super Mario Land auf Speed wäre ein angemessener Vergleich für diesen Titel.

PewDiePie ist ein echter Premium-Titel ohne In-App-Käufe

Erfreulicherweise bleibt PewDiePie von einer Geldmaschinerie à la Freemium komplett verschont, auch wenn es sich für einen Titel wie diesen nur so angeboten hätte. Alle Upgrades, Charaktere und Boni können mit eigenen Mitteln, die man aus den jeweiligen Leveln generiert, nach und nach erstanden werden, auf In-App-Käufe und nervige Werbebanner wurde komplett verzichtet.

Für eine lang anhaltende Motivation sorgt überdies nicht nur eine Game Center-Anbindung, sondern auch die Option, jedes Level in drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden zu absolvieren und dort kleine Geheimnisse zu entdecken. Kurz nach dem Start des Spiels im App Store am 24. September hat PewDiePie bereits über 200 Bewertungen eingeheimst – die Nutzer zeigen sich mit einer durchschnittlichen Wertung von 5 maximalen Sternen überaus zufrieden mit dem neuen Retro-Platformer. Und nach unseren ersten Eindrücken können wir diese Meinungen nur unterstreichen: Verrückt, aber genial gut.

Der Artikel PewDiePie – Legend Of The Brofist: Mobiles Game von YouTube-Stars überrascht positiv erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Den ganzen Tag im Stromsparmodus bleiben?

stromDer mit iOS 9 neu eingeführte Stromsparmodus ist ohne Frage eine der besten Erweiterungen des aktuellen iPhone-Betriebssystems. Auch per Sprachbefehl aktivierbar, reduziert der Stromsparmodus die Performance des iPhone zwar mehr als deutlich, lässt den Akku aber locker eine Stunde länger als üblich durchhalten. Wir haben uns dem Stromsparmodus, dessen Einsatz euer iPhone bei einem Ladestand von >20% selbstständig empfiehlt, bereits ausführlich gewidmet, wollen euch aber dennoch auf diesen Blogeintrag von Matt Birchler ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autodesk SketchBook

Autodesk SketchBook® ist für passionierte Zeichner und Künstler gedacht und ein wichtiges Hilfsmittel für Digitalkünstler aller Zielgruppen. Eine benutzerfreundliche und anpassbare Benutzeroberfläche macht den Zugriff auf Werkzeuge einfach, sodass Künstler immer bequemen Zugriff auf die Leistung und Flexibilität einer digitales Werkzeugs haben, aber nach wie vor natürlich zeichnen können. SketchBook kann jetzt kostenlos heruntergeladen und verwendet werden. Installieren Sie die App, um das Potenzial von SketchBook zu erleben, und lassen Sie Ihrer Kreativität noch heute freien Lauf.

Beim ersten Mal bietet SketchBook drei mögliche Mitgliedschaftsebenen; Künstler können somit den für sie richtigen Plan wählen:

• Starter: Beginnen Sie mit Kernfunktionen und dem natürlichen Zeichenerlebnis von SketchBook – kostenlos.
• Essentials: Sie erhalten Zugriff auf neue Funktion wie z. B. Symmetrie-Werkzeuge, Ebeneneinstellungen und anpassbare Pinsel. Erstellen Sie einfach ein kostenloses Sketchbook-Konto und melden Sie sich an.
• Pro: SketchBook Pro-Mitglieder entsperren leistungsstarke Werkzeuge wie z. B. Perspektiven-Hilfslinien, Daumenkinoanimationen, erweiterte Anpassungsoptionen und vieles mehr für gerade mal 24,99 USD/Jahr oder 2,99 USD/Monat.

Es folgen einige zusätzliche Informationen zur Mitgliedschaft:
• Die Zahlung erfolgt bei Bestätigung des Kaufs über Ihr iTunes-Konto.
• Die Mitgliedschaft wird automatisch erneuert, sofern die automatische Erneuerung nicht spätestens 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Zeitraums ausgeschaltet wird.
• Ihr Konto wird bei Erneuerung binnen 24 Stunden vor Ablauf des aktuellen Zeitraums belastet. Die Kosten für die Erneuerung betragen US$ 24.99/Jahr bzw. US$ 2.99/Monat.
• Die Mitgliedschaft kann durch den Benutzer verwaltet werden, wobei sich die automatische Erneuerung nach dem Kauf in Ihren Kontoeinstellungen ausschalten lässt.
• Während des laufenden Mitgliedschaftszeitraums ist keine Stornierung der aktuellen Mitgliedschaft möglich.
• Die Autodesk Datenschutzerklärung befindet sich unter http://www.autodesk.com/privacy, und die Autodesk Softwarelizenzvereinbarungen befinden sich unter http://usa.autodesk.com/adsk/servlet/index?siteID=123112id=10235425.

Funktionen:

•Übersichtliche, klare Benutzeroberfläche
•Ebeneneinstellungen unterstützen bis zu 3 Layer für eine verbesserte Kontrolle über Ihre Zeichnungen und Skizzen
•Umfassende Steuerung des Farbspektrums mit Farbmustern aus der Copic-Farbenbibliothek
•Andere Arbeitsablaufverbesserungen, einschließlich Auswahl, Umpositionierung der Symmetrieachse, automatisches Speichern und mehr

Erweiterte Funktionen für SketchBook Pro-Mitglieder:

•Umfangreiche Pinselbibliothek mit über 100 voreingestellten Bleistiften, Stiften, Markern und Pinseln
•Anpassbare Pinsel zur Kontrolle über jedes Detail Ihrer Grafiken
•Die umfassende Kontrolle über Layer dank Layergruppierungen, Transformationen mehrerer Layer und Layerverschmelzungsmodi gestaltet die vollständige oder teilweise Bearbeitung, Transformation und Auswahl von Bildern einfacher als je zuvor
•Perspektiven-Hilfslinien mit Einpunkt-, Zweipunkt-, Dreipunktmodi und Fischauge
•Daumenkino-Modus mit Animationszeitstrahl erweckt Ihre Entwürfe zum Leben
•Mithilfe der Werkzeuge zum Transformieren und Verzerren ist die Bearbeitung Ihrer Bilder so leicht wie noch nie
•Dynamisches Füllen mit festen, linearen und radialen Verläufen für eine vollständige Kontrolle
•Erweiterte Werkzeuge wie die dynamische Symmetrie, steter Pinselstrich, Zeichnungsmodus und Bildbearbeitung

Einzigartige Funktionen für die Mac App Store-Version:

•Speichern Sie Dateien direkt in iCloud, sodass Sie über iOS-Versionen von SketchBook Zugriff auf Ansichtsbereiche haben.
•Erwerben und verwalten Sie Ihre SketchBook-Mitgliedschaft im Mac App Store.

Autodesk SketchBook (AppStore Link) Autodesk SketchBook
Hersteller: Autodesk
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Software-Bug behindert Lagesensor

Apples neues iPhone, das iPhone 6s besitzt offenbar einen Bug. Ein Software-Fehler in der Schnittstelle zwischen Betriebssystem und Apps von Drittherstellern sorgt dafür, dass der Lagesensor bei bestimmten Apps nicht richtig funktioniert. Apple hat sich zu dem Problem noch nicht geäußert. Wir gehen jedoch davon aus, dass das Unternehmen aus Cupertino den Fehler in den nächsten Tagen mit einem iOS-Update behebt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlockQuest: ein weiteres Action-RP im Klötzchen-Look

BlockQuest (AppStore) von Wonderland Kazakiri ist ein weiteres Action-RPG, das es seit einigen Tagen im AppStore gibt. Auch in diesem Gratis-Download steuert ihr wie im vorhin vorgestellten Skeletomb (AppStore) einen Helden per Wischer durch gefährliche Dungeons.

In 4 verschiedenen Umgebunden warten mehr als 60 verschiedene Dungeons auf euch, die allesamt zu meistern sind. Sie sind zwar recht kurz, aber die Lebensenergie und die damit verbundene Zeit eures Helden sind nur begrenzt. Also heißt es nicht nur zügig alle Feinde aus dem Weg zu räumen und alle Schätze, PowerUps, Schlüssel, Schalter und Co zu finden, sondern sich auch schnellstens den Weg zum jeweiligen Ausgang zu bahnen.
BlockQuest iOSBlockQuest iPhone iPad
Durch gesammelte und erspielte Münzen könnt ihr nicht nur euren Helden hochleveln und so verbessern, sondern auch neue Helden freischalten. Die Steuerung durch die kleinen Labyrinthe, Gänge und Räume erfolgt durch simple Wischer, die euren Helden jeweils ein Feld in diese Richtung versetzen.

Optisch kommt BlockQuest (AppStore) im uns gut gefallenden Klötzchenlook daher. Das Gameplay macht auch Laune, wir mussten aber leider auch den einen oder anderen Bug sowie gelegentliche App-Abstürze zur Kenntnis nehmen. Hier sollte der Entwickler noch ein paar Nachbesserungen liefern.

Der Beitrag BlockQuest: ein weiteres Action-RP im Klötzchen-Look erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Wo sich die 2 GB RAM auszahlen

Das iPhone 6s ist seit Freitag auf dem Markt und besitzt, wie Benchmark-Tools und iFixit ausgelesen haben, 2 GB RAM statt nur einem GB wie bei den Vorgängergenerationen. Dass sich das – je nach Anwendung – positiv bemerkbar machen kann, zeigt ein neues Video.

Die Kollegen von iDownloadBlog haben ein Video erstellt, in dem das iPhone 6 Plus dem iPhone 6s Plus gegenübergestellt wird. Gezeigt wird einer der anschaulicheren Fälle, in denen das neuere Smartphone von dem verdoppelten Speicher profitiert, nämlich Safari und genauer gesagt dann, wenn man mehrere Tabs öffnet.

Im Video wurden eine Reihe von Webseiten jeweils in einem neuen Tab geöffnet. Sie alle haben gemein, dass sie, zumindest im englischsprachigen Raum, relativ beliebt sind und von modernen Web-Technologien Gebrauch machen – d.h. sie sind allesamt vollgepackt mit Scripten und Grafiken, die einiges an Speicher benötigen.

Im Testlauf konnte das iPhone 6s alle geöffneten Tabs im Speicher behalten. Wechselte man zwischen den Tabs, konnte man sofort dort weiterbrowsen, wo man zuvor aufgehört hat. Beim iPhone 6 Plus war das hingegen anders: Die Inhalt der ersten Tabs, die geöffnet wurden, sind aus dem Speicher verbannt worden, weil dieser in der Zwischenzeit voll wurde. Das hat zur Folge, dass die Tabs nachgeladen werden musste, wenn man wieder zurückwechselt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Große Updates für Airmail und iStat Menus

istat-700Zwei Mac-Anwendungen, die wir seit geraumer Zeit täglich einsetzen, dürfen sich zum Beginn der 40. Kalenderwoche über größere Aktualisierungen freuen. Sowohl der Menüleisten-Werkzeugkasten iStat Menus als auch der auf den Gmail-Abruf spezialisierte E-Mail-Client Airmail lassen sich in neuen Versionen aus dem Netz laden. Airmail – ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konflikt mit Tim Cook: Aaron Sorkin entschuldigt sich

Übers Wochenende schaukelte sich ein verbaler Konflikt zwischen Apple-CEO Tim Cook und Aaron Sorkin, dem Drehbuchautor der neuesten Steve-Jobs-Verfilmung, auf. Auslöser war ein Interview Cooks am Freitagabend in der Late Show mit Stephen Colbert: Hier unterstellte Cook indirekt den Verantwortlichen der Jobs-Biopics Opportunismus , die der Person Steve Jobs unangemessen wären. Sorkin, nicht dire...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Werbung: Kostenpflichtiges YouTube-Abo schon im Oktober?

Im April dieses Jahres haben wir darüber berichtet, dass Google (jetzt Alphabet) ein kostenpflichtiges Abo für die Videoplattform YouTube einführen möchte. Dadurch sollen zusätzliche Einnahmen analog zu den Werbeeinblendungen generiert werden. Als Gegenleistung verzichtet YouTube bei den Premium-Abonnenten auf die Werbeeinblendungen vor den Videos.

Wie die Kollegen von Re/code nun mitteilen, scheint das Ganze nun kurz vor der Einführung zu stehen. Das Unternehmen fordert den Gerüchten nach zur Stunde die Rechteinhaber auf, die neuen Lizenzbedingungen zu akzeptieren. Dies soll bis zum 22. Oktober 2015 geschehen. In der E-Mail heißt es:

Um Fans mehr Optionen zu geben, werden wir eine werbefreie Version von YouTube starten. Sie wird Zuschauern für eine monatliche Gebühr zur Verfügung stehen. […] Der Service kreiert eine neue Einnahmequelle zusätzlich zu [Ihren] Werbeeinnahmen.

Weiterhin bleibt als Preis 10 US-Dollar im Monat für das Abonnement als sehr wahrscheinlich. Dieser wird wohl auch den Musikstreaming-Dienst YouTube Music Key enthalten. Damit wäre der Start für ein "werbefreies" YouTube für Ende nächsten Monats geebnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S im Härtetest

Es gibt verschiedene Tests, wie man ein iPhone in Extremsituationen testen und die Leistungsfähigkeit feststellen kann. Allerdings ist nicht jeder dieser Tests repräsentativ und wirklich aussagekräftig. Neben einem Unterwasser-Test, hier schneidet das iPhone 6S erstaunlich gut ab und überlebt einen Tauchvorgang von 60 Minuten problemlos, gibt es weitere Härtetests. Ein beliebter Test ist der sogenannte Falltestest, bei dem die Geräte aus verschiedenen Höhen auf den Boden fallen. Wir haben euch beispielshalber ein paar Videos hierzu eingebunden. Allerdings geben wir zu berücksichtigen, dass etliche Faktoren beeinflussen, ob ein Gerät und in welcher Form dabei im Mitleidenschaft gezogen wird oder nicht.

iphone6s_droptest

Falltest: iPhone 6S im Härtetest

Seht selbst und bildet euch euer eigenes Urteil. Apple verwendete beim iPhone 6S 7000er Aluminium (anstatt 6000er Aluminium wie beim iPhone 6) und hat das Gerät an neuralgischen Punkten verstärkt. Dies sorgt zumindest dafür, dass sich die Geräte nicht verbiegen lassen. Ein Droptest hinterlässt vermutlich immer Kratzer und je nach Auftreffwinkel wird auch das Display in Mitleidenschaft gezogen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro stellt neue günstige Action-Kamera mit WiFi für knapp 200 Euro vor

Langsam wird es bei GoPro unübersichtlich: Der Markführer hat eine neue Kamera für Einsteiger mit WLAN vorgestellt.

GoPro Hero+

Hero, Hero+ LCD, Hero4 Silver, Hero4 Black, Hero4 Session, dazu einige Vorgänger-Modelle und jetzt auch noch die neue Hero+. Das Portfolio der Action-Kameras wird beim Markführer GoPro langsam aber sicher immer etwas unübersichtlicher. Das neue Einsteiger-Modell Hero+ richtet sich vor allem an ambitionierte Hobby-Sportler und Action-Liebhaber, die ihr Smartphone ohnehin immer dabei haben und auf ein Display direkt in der Kamera verzichten können. So spart man immerhin rund 100 Euro im Vergleich zum nächstbesten Modell mit Bildschirm.

Die neue GoPro Hero+ sollte für Gelegenheits-Nutzer absolut ausreichend sein und eine sehr gute Bildqualität liefern. Die technischen Daten klingen mit 60 Bildern pro Sekunde bei FullHD mit 1080p sowie Serienbildern mit 8 Megapixeln bei fünf Bildern pro Sekunde nicht verkehrt. Robust ist die Hero+ ohnehin: Die Action-Kamera ist bis 40 Meter wasserdicht. Zudem verfügt die Hero+ über einen Auto-Low-Light-Modus, der bei schlechten Lichtverhältnissen automatisch die Bitrate wechselt, um die Bildqualität zu verbessern.

Hero+ ist günstigste GoPro mit WLAN-Anbindung

Die Verbindung zum iPhone, iPad oder einem Android-Smartphone erfolgt via Bluetooth und WLAN. Über die dazugehörige Gratis-App kann die Kamera nicht nur gesteuert, selbstverständlich können auch aufgenommene Videos angesehen und auf das iPhone kopiert werden. Zudem können kurze Ausschnitte aus längeren Videos herausgeschnitten und direkt in sozialen Netzwerken geteilt werden, ohne die komplette Aufnahme auf das iPhone übertragen zu müssen.

Leider hat auch die neue Hero+ eine Schwachstelle, die ich wirklich nicht nachvollziehen kann. Bei dieser neuen Einsteiger-Kamera hat GoPro den Akku fest verbaut. Bei ausgeschaltetem WLAN sollen laut Hersteller-Angaben Aufnahmen mit einer Länge von knapp zweieinhalb Stunden möglich sein. Spätestens dann muss die Kamera aber an den Stromanschluss, im Gegensatz zu den Top-Modellen kann der Akku nicht getauscht werden. Ist WLAN aktiviert, verringert sich die Laufzeit der Hero+ um rund 30 Minuten.

Die neue GoPro Hero+ soll ab dem 4. Oktober für rund 200 Euro erhältlich sein. Zudem wurde der Preis der ehemals knapp 400 Euro teuren Hero4 Session auf 330 Euro gesenkt. Alle Kameras könnt ihr bereits jetzt im Webshop von GoPro finden, sobald die neue Hero+ im deutschen Handel erhältlich ist, werden wir euch noch einmal informieren.

(YouTube-Link)

Der Artikel GoPro stellt neue günstige Action-Kamera mit WiFi für knapp 200 Euro vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Acht Tipps, damit Euer Akku länger durchhält

Habt Ihr ein neues iPhone 6S oder 6S Plus und der Akku enttäuscht Euch eher?

Mit diesen acht Tipps bringt Ihr die Batterie des iPhone 6S dazu, länger durchzuhalten:

Akku iPhone 6S

Warten

Es hört sich zwar komisch an, aber wenn Ihr noch ein paar Tage wartet, könnte sich der Akkuverbrauch wieder einpendeln. Bei neuen Geräten geht der Akku am Anfang immer schneller zur Neige, da das Gerät unbewusst mehr genutzt wird und auch im Hintergrund noch etwas arbeitet.

Der Standby-Test

Es ist gut möglich, dass es Euch nur so vorkommt, dass der Akku schneller leer wird. Merkt Euch den aktuellen Stand und rührt das Gerät für 20 – 40 Minuten nicht an. Nach dieser Zeit überprüft Ihr den Akkustand. Wenn es keinen großen Unterschied gibt, müsste alles okay sein. Wenn nicht, probiert einen der nächsten Tipps.

Neu starten

Der älteste Trick, der aber in gefühlten 99 Prozent der Fällen funktioniert. Startet das Gerät neu, indem Ihr den Home und Power Button gleichzeitig so lange drückt, bis Ihr das Apple-Logo seht. Lasst die Tasten dann los und wartet, bis das Handy fertig gestartet ist.

Nutzung analysieren

iOS 9 hat ein praktisches Werkzeug, mit dem Ihr Eure Nutzung und den Akkuverbrauch analysieren könnt. Geht dazu in die Einstellungen zum Akku-Menü. Dort wird Euch eine Liste mit umfangreichen Statistiken präsentiert.

Zurücksetzen

Möglicherweise gab es einen kleinen Fehler beim Aufsetzen oder Wiederherstellen. Das Neu-Aufsetzen des Gerätes sollte helfen. Allerdings solltet Ihr dann kein Backup mehr einspielen, um die Fehlerquelle auszuschließen.

Akkufresser deaktivieren

Diverse Dienste im Hintergrund saugen auch am Akku. Wenn Ihr diese deaktiviert, solltet Ihr etwas länger ohne eine Steckdose auskommen:

  • GPS
  • Apps im Hintergrund
  • Push Benachrichtigungen
  • Gutes mobiles Netz ist besser als schwaches WLAN-Signal
  • Gutes 3G ist besser als schwaches LTE-Signal
  • Deaktiviert Töne (wie die Tastatur-Klicks)
  • Lasst den Bildschirm automatisch nach einer Minute ausgehen
  • Deaktviert Bluetooth
  • Deaktiviert WiFi (wenn Ihr es nicht verwendet)
  • Kopfhörer statt Lautsprecher zum Musikhören verwenden

Energiesparmodus verwenden

Aktiviert den Energiesparmodus unter Einstellungen -> Akku. Dieser deaktiviert einige Dienste im Hintergrund und sorgt so für längere Laufzeiten

Apple kontaktieren

Wenn das alles nichts hilft, könnt Ihr einfach mal Apps kontaktieren. Vielleicht ist der Akku defekt – das kommt auch hin und wieder vor.

iPhone Akku Batterie Strom Apple

(mit Material von imore, lifehacker, arstechnica)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 28.9.15

Produktivität

CourseKeeper (AppStore Link) CourseKeeper
Hersteller: Brian Minter
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
BeGoals - Goals, Habits & Task Tracker (AppStore Link) BeGoals - Goals, Habits & Task Tracker
Hersteller: Thomas Barmet
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Dienstprogramme

MacLock - Unlock your Computer with Touch ID using only your fingerprint (AppStore Link) MacLock - Unlock your Computer with Touch ID using only your fingerprint
Hersteller: GEORGIOS MOUSTAKAS
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Voice Changer Soundboard for Vine and Facebook (AppStore Link) Voice Changer Soundboard for Vine and Facebook
Hersteller: NIU LIXUAN
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download

Foto & Video

Script: Live Your Life In Movies (AppStore Link) Script: Live Your Life In Movies
Hersteller: Baoluo Wang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Typorama - Typography Generator, Cool Fonts Pic Design and Instant Creative Text over Photo Editor (AppStore Link) Typorama - Typography Generator, Cool Fonts Pic Design and Instant Creative Text over Photo Editor
Hersteller: Sarp Erdag
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Video 2 Photos, Collage and Slideshow (AppStore Link) Video 2 Photos, Collage and Slideshow
Hersteller: MobiLab Co., Ltd.
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download

Gesundheit & Fitness

Wingman - EBAC and Drink Counter (AppStore Link) Wingman - EBAC and Drink Counter
Hersteller: Nick Hayward
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
iBeautySpots (AppStore Link) iBeautySpots
Hersteller: Ragubir Dhiman
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Systolic (AppStore Link) Systolic
Hersteller: Ford Parsons
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Burn - Calories Burned Calculator with 100+ Exercises and Activities (AppStore Link) Burn - Calories Burned Calculator with 100+ Exercises and Activities
Hersteller: Jon Giambattista
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
SandwichMe (AppStore Link) SandwichMe
Hersteller: Ragubir Dhiman
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Medizin

RN NCLEX Review (AppStore Link) RN NCLEX Review
Hersteller: Jeffrey Berezin
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download

Nachschlagewerke

INSchoolLaw 2015 (AppStore Link) INSchoolLaw 2015
Hersteller: Zachary Baker
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
日本語學習機 (詞彙精選) (AppStore Link) 日本語學習機 (詞彙精選)
Hersteller: Rico Company
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Kataloge

City Wallpapers (AppStore Link) City Wallpapers
Hersteller: Jane Slattery
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Soziale Netze

Deer Share (AppStore Link) Deer Share
Hersteller: Lisa Summers
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Lifestyle

Lifted Jeep Magazine (AppStore Link) Lifted Jeep Magazine
Hersteller: James Delong
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
CarBook for iPhone (AppStore Link) CarBook for iPhone
Hersteller: Ivan Veretennikov
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Musik

WatchHapticMetronome (AppStore Link) WatchHapticMetronome
Hersteller: Perfect World Programming, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Unterhaltung

Cool Anime Wallpapers (AppStore Link) Cool Anime Wallpapers
Hersteller: Bennie JohnsonIII
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Coloring Pages Animals (AppStore Link) Coloring Pages Animals
Hersteller: Raja Mohammad Zishanullah
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
言い訳 (AppStore Link) 言い訳
Hersteller: NTHSTATE LTD
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
My Flix List (AppStore Link) My Flix List
Hersteller: Nutshell Media, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Wirtschaft

XTREME FOCUS AREA app (AppStore Link) XTREME FOCUS AREA app
Hersteller: Shane Hatheway
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
WILD WEST AREA app (AppStore Link) WILD WEST AREA app
Hersteller: Shane Hatheway
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download

Sport

Dart Manager (AppStore Link) Dart Manager
Hersteller: Jeffrey Duhamel
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Pro Football Selfie Cam (AppStore Link) Pro Football Selfie Cam
Hersteller: AWESOME APPS, Limited Liability Company
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

8bitWar: Apokalyps (AppStore Link) 8bitWar: Apokalyps
Hersteller: Emil Zeilon
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
دحرجة الجمجمة (AppStore Link) دحرجة الجمجمة
Hersteller: Omar Mowdhah
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Power Rush Gems (AppStore Link) Power Rush Gems
Hersteller: Scott Waring
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Classic Windmill - Link the windmills according to the order of the red green blue (AppStore Link) Classic Windmill - Link the windmills according to the order of the red green blue
Hersteller: GuoDong Ren
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Classic Windmill Plus - Link The Different Color Windmills (AppStore Link) Classic Windmill Plus - Link The Different Color Windmills
Hersteller: GuoDong Ren
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Edge Of Oblivion: Alpha Squadron 2 (AppStore Link) Edge Of Oblivion: Alpha Squadron 2
Hersteller: Martian Monkey LLC
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Jens Blitz (AppStore Link) Jens Blitz
Hersteller: Scott Waring
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Basketball Dream Hoops (AppStore Link) Basketball Dream Hoops
Hersteller: Scott Waring
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
A¹A Classic Dots Pro (AppStore Link) A¹A Classic Dots Pro
Hersteller: GuoDong Ren
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
BlitzKeep (AppStore Link) BlitzKeep
Hersteller: Elijah Delventhal
Freigabe: 9+
Preis: 2,99 € Download
Castle Destroy (AppStore Link) Castle Destroy
Hersteller: Francisco Ornelas Martinez
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
FaBr (AppStore Link) FaBr
Hersteller: Luca Giusti
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Sqrs - A Puzzle Game (AppStore Link) Sqrs - A Puzzle Game
Hersteller: Werds Media LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Deep Sea Dodge (AppStore Link) Deep Sea Dodge
Hersteller: Ben Lamb
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Swift Star (AppStore Link) Swift Star
Hersteller: Josh Gurman
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Color Craze by idtownie (AppStore Link) Color Craze by idtownie
Hersteller: Sea Island Software, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iStat Menus 5.11 mit Unterstützung für OS X El Capitan erschienen

Der Softwarehersteller Bjango hat das Systemüberwachungstool iStat Menus heute in der Version 5.11 veröffentlicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro Hero+: Günstige Action-Kamera mit hervorragendem Funktionsumfang

Der Marktführer im Bereich Action-Kameras hat nun eine neue Kamera zum Einsteiger-Preis im Angebot. Die GoPro Hero+ ist mit rund 230 Euro deutlich günstiger als die Mid-Level- und High-End-Kameras von GoPro. Trotzdem besitzt die GoPro Hero+ im Gegensatz zur noch günstigeren Einstiegskamera GoPro Hero beinahe den gleichen Funktionsumfang wie die teureren Modelle. Lediglich auf eine größere Funktion müssen Käufer der GoPro Hero+ verzichten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchever: Neuanfang in dieser Woche

Einer aktuellen Mitteilung zufolge will der vermehrt durch Amazon und Netflix verdränge Videostreaming-Dienst Watchever in Kürze auf ein völlig neuartiges Konzept setzen und für mehr Begeisterung bei den potentiellen Kunden sorgen. Die Details zu dem neuen Konzept halten sich stark in Grenzen. Es werden unter anderem Erfahrungen aus den letzten zwei Jahren und auch Kundenwünsche mit einfließen.

watchever

Schon in dieser Woche soll das neuartige Konzept starten. Watchever teaserte die Ankündigung jünst und möchte im Laufe der Woche mehr verraten. Interessante Ansatzpunkte könnte unter ein abgewandeltes Abomodell bieten, welches neben einer monatlich zu entrichtenden Gebühr auch die Option offen lassen könnte, sich die Inhalte nach einer Art Baukastensystem zusammenzuschustern und nur dafür zu zahlen. Bevor die Spekulationen jedoch in die völlig falsche Richtung gehen, wollen wir abwarten, was nun konkret die Woche passiert und beobachten das Ganze weiter.

Es wurde ruhig um den Dienst

Als Watchever 2013 startete war der Video-On-Demand-Dienst kurzzeitig in aller Munde und verdrängte sogar den bisherigen Pionier Maxdome. Dank einer Kooperation mit dem Springer-Verlag konnten umfangreiche Werbekampagnen gestartet werden, auch die Produktion eigener Serien war im Gespräch. In der letzten Zeit wurde es jedoch sehr ruhig um den Dienst. Amazon Instant Video und Netflix schoben sich mehr oder weniger heimlich an Watchever vorbei. Ob das neue Konzept nun wieder das Ruder rumreißt, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTaxi: Ab Montag wieder 50 Prozent bei Taxifahrten sparen (Update)

Wir haben gute Nachrichten für alle iPhone-Nutzer, die gerne ein Taxi per App bestellen: Es gibt wieder 50 Prozent Rabatt bei MyTaxi.

Mytaxi Aktion

Update am 28. September: Eine kleine Erinnerung an diese tolle Aktion. Noch bis einschließlich Sonntag könnt ihr mit MyTaxi zum halben Preis Taxi fahren.

Nach der Übernahme durch Daimler stehen die Zeichen bei MyTaxi weiterhin auf Wachstum. „Nach dem erfreulichen Urteil des Landgericht Hamburg vom Dienstag dieser Woche, welches bekanntlich die Rechtmäßigkeit unserer 50 Prozent Aktionen bestätigt hatte, starten wir am Montag (21. September) gleich unsere nächste, zweiwöchige 50 Prozent Aktion“, heißt es auf der Facebook-Seite von MyTaxi.

  • MyTaxi für iPhone & iPad (App Store-Link)
  • automatisch 50 Prozent Rabatt vom 21.9. bis 4.10.
  • 10 Euro Rabatt für Neukunden mit Gutschein: taxi2015

Für den Nutzer ist die Aktion wieder ganz einfach: Ein Taxi über die MyTaxi-App bestellen, bargeldlose Bezahlung auswählen und am Ende der Fahrt nur die Hälfte bezahlen. Die anderen 50 Prozent der Fahrtkosten bezahlt MyTaxi automatisch an den Taxifahrer. Die Aktion läuft bis zum 4. Oktober und gilt in allen Städten außer Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen, Filderstadt und Wien.

Auch wenn es immer wieder Kritik an MyTaxi gibt, ist die Taxi-Bestellung per App meiner Meinung nach die Zukunft. Alleine durch die Tatsache, dass man die Anfahrt des Taxis direkt auf dem Bildschirm verfolgen kann und so nicht unnötig lange an der Straße steht (möglicherweise im Regen), gibt es einen großen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Taxizentralen.

MyTaxi in vielen Großstädten top, im Ruhrgebiet flop

Gerade in deutschen Großstädten wie Hamburg, Berlin, München oder Köln ist MyTaxi bereits sehr gut ausgebaut, hier hat man in der Regel keine Probleme, ein Taxi über die App zu bekommen. Leider sieht es zum Beispiel im Ruhrgebiet noch ganz anders aus, ich habe mich in der letzten Nacht wieder mal darüber geärgert, dass es mit MyTaxi überhaupt nicht geklappt hat. Von Duisburg bis Dortmund hat MyTaxi auf jeden Fall noch großes Verbesserungspotenzial.

Falls ihr MyTaxi bisher noch nicht ausprobiert habt, könnt ihr euch neben der 50 Prozent Aktion noch einen 10 Euro Gutschein für die erste Fahrt sichern. Einfach bei der Anmeldung den Code taxi2015 eingeben – am Ende der Fahrt wird dann automatisch der für euch bessere Rabatt ausgewählt.

Der Artikel MyTaxi: Ab Montag wieder 50 Prozent bei Taxifahrten sparen (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

InkCase i6 kommt im November: $99 für die E-Ink-Hülle

inkcase-fDas InkCase i6, eine iPhone-Hülle mit eingelassenem E-Ink-Display für das iPhone 6, lässt sich schon seit mehreren Tagen für $99 vorbestellen. Nun ist endlich auch die Massenproduktion der 52 Gramm schweren Schutzhülle angelaufen. Darüber informieren die Macher heute mit einer E-Mail an registrierte Interessenten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pinball-RPG „BlitzKeep“ für lau laden

Pinball-RPG „BlitzKeep“ für lau laden

Auch BlitzKeep (AppStore) von Eli Delventhal könnt ihr zur Stunden kostenlos aus dem AppStore laden. Es ist die erste Gelegenheit seit dem Release Anfang des Jahres. Und da wir damals irgendwie vergessen haben, euch die Universal-App genauer vorzustellen, nutzen wir die Gelegenheit und holen dies nach…

BlitzKeep (AppStore) ist eine Mischung aus Pinball, den vor allem in Asien beliebten Pachinko-Spielautomaten und einem Rollenspiel. Per Taps und Wischer katapultiert ihr einen Helden durch kleine Arenen, in denen zahllose Feinde auf euch warten. Kommt es zum Kontakt in dem oft chaotischen Gameplay, bekämpft ihr diese solange eure Stärke und Lebensenergie noch ausreicht.
BlitzKeep iOSBlitzKeep iPhone iPad
Ziel ist es, alle Arenen eines Levels zu überleben, indem ihr den Ausgang oben mittig auf dem Spielfeld erreicht. Die zahllosen Kreaturen sowie riesige Bossgegner stehen aber zwischen euch und eurem Vorhaben. Außerdem müsst ihr euch auch noch beeilen, den Weg zu ebnen und die Gegner außer Gefecht zu setzen. Denn oft habt ihr nur begrenzt Zeit, ein Level zu meistern.

Durch Erfolge und eingesammelte bzw. freigeschaltete Items könnt ihr euren Helden stetig verstärken und weiterentwickeln, um für die immer anspruchsvoller werdenden Herausforderungen gewappnet zu sein. Insgesamt warten aktuell 5 Königreiche mit verschiedenen Feinden und Umgebungen auf euch, weitere 5 sollen per Update nachgereicht werden.

Der Beitrag Pinball-RPG „BlitzKeep“ für lau laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkaufsstart in weiteren Ländern am 09. Oktober

Die Markteinführung der Apple Watch geht in die nächste Runde. Seit Freitag ist die Smartwatch auch in Dänemark, Irland und Österreich erhältlich. Wie Apple nun mitteilte, wird am 09. Oktober der Verkaufsstart in weiteren Ländern erfolgen. Es handelt sich dabei um Belgien, Finnland, Luxemburg, Norwegen und Polen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neue Mr Green Casino App für das iPhone

Mr Green hat es in kürzester Zeit geschafft, sich zu den Big Playern des Online-Glücksspiels zu mausern. Das schwedische Online-Casino ist zwar erst seit 2008 im Geschäft, gehört aber inzwischen unbestritten zu den Schwergewichten der umkämpften Branche. Ausschlaggebend für den großen Erfolg des schwedischen Unternehmens sind vor allem zwei Dinge: die ausgereifte Technologie und die einmalige Branding-Strategie.   Der Internet-Auftritt ist in den Punkten Design und Usability Benchmark für die gesamte Industrie. Mr Green bezieht seine Software von mehreren Providern (International Game Technology, Betsoft Gaming, Net Entertainment, Sheriff Gaming, Microgaming,... Weiterlesen »
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videostreaming-Dienst Watchever kündigt Neustart an

Watchever

Nachdem der Video-on-Demand-Dienst in jüngster Vergangenheit vor allem wegen Verkaufsgerüchten Schlagzeilen machte, will der Dienst es nun offenbar noch einmal wissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewe: Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Rewe bietet bis Freitag, den 02. Oktober, in allen Filialen iTunes-Store-Guthabenkarten mit bis zu 20 Prozent Rabatt an. Bei Kauf einer 15-Euro-Guthabenkarte gibt es zehn Prozent Rabatt, bei den 25-Euro- und 50-Euro-Karten sind es 15 Prozent. Die 100-Euro-iTunes-Karte wird für 80 Euro verkauft.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist Ihr Mac fit für OS X El Capitan?

OS X El Capitan steht kurz vor seinem offiziellen Release. Es stellt in erster Linie ein Performance-Update dar, das die Geschwindigkeit des Systems auf jedem Mac erhöhen soll, insbesondere wenn es um Grafikleistung geht. Doch welche Hardware kann überhaupt von diesem Upgrade profitieren? Nachdem sich MacTechNews.de in zwei Hintergrundartikeln-Artikeln mit den Funktionen, Programmen und Leistun...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: So kündigen Sie das Abonnement

Apples eigener Musik-Streaming-Dienst ist bisher ein voller Erfolg. Mehr als 15 Millionen Nutzer haben sich bei Apple Music angemeldet. In wenigen Tagen läuft jedoch für viele Anwender die dreimonatige kostenlose Test-Phase aus. Anschließend müssen Nutzer von Apple Music für den Dienst eine monatliche Gebühr bezahlen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie das Abonnement in iOS und OS X kündigen, wenn Sie nicht dafür bezahlen möchten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ankündigung: Klappe die Zweite für das neue WATCHEVER

Veränderung kann gut sein. Gerade im Video-On-Demand-Markt haben sich die Bedürfnisse des Kunden und die technischen Anforderungen gravierend in den letzten beiden Jahren geändert. WATCHEVER wird darauf reagieren und auch exklusiv ein neues Konzept angekündigt. Wir werden als Erste davon direkt berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real-Life Emoji Keyboard: 14 Tastaturen, 1000 Sticker

Emojis sind eine tolle Sache, aber wieso gibt es keine Mac-Tastatur mit den Symbolen?

Die netten kleinen Emojis lassen sich problemlos auf jedem Smartphone und Tablet tippen. Aber auf Macs und PCs gibt es da ein Problem. Auch sind sie auf keiner normalen Tastatur vorhanden. Wie also Abhilfe schaffen?

14 Tastaturen, 1000 Sticker

Der YouTuber Tom Scott hat einfach 14 Tastaturen mit seinem Laptop verbunden und jeder einzelnen Taste ein anderes Emoji zugewiesen. 1000 Emojis sind in diesem Real-Life Emoji Keyboard am Start.

Emoji Tastatur

In einem zweiminütigen Video erhaltet Ihr einen kurzen Überblick über das Projekt. Wer mehr Details dazu erfahren will, sollte sich zudem das zweite Video ansehen. Dieses dauert 17 Minuten und bringt tiefere Einblicke in Toms Werk:


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LightWake Weckruf – Alarm Clock

Der Wecker App für das iPad dass Sie wacht auf einer simulierten Sonnenaufgang, durch die schrittweise Erhöhung der Bildschirm Licht. Wake-up auf natürliche Weise.
Wählen Sie aus 5 Ambient-Sounds, um den Sonnenaufgang zu begleiten, Harmonie, Entspannung, Regen, Jungle oder Sommer. Die Lautstärke steigt auch allmählich.

Müssen noch ein bisschen extra schlafen? Hit der Snooze-Taste!
Nicht Aufwachen leicht? Stellen Sie den Back-up-Alarm!

LightWake. Ihr persönlicher Sonnenaufgang.

Features:
• Universal app
• Retina display support
• Einstellbare Sonnenaufgang Dauer
• 5 beruhigende Geräuschkulisse
• Mehrere Alarme
• Snooze-Option
• Quer-/Hochformatmodus
• Back-up-Alarm

LightWake Weckruf - Alarm Clock (AppStore Link) LightWake Weckruf - Alarm Clock
Hersteller: Saflund Designers AB
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: wasserdicht, staubgeschützt + neues Gehäusematerial?

iPhone 7: wasserdicht, staubgeschützt und neues Gehäusematerial? Seit dem Wochenende wissen wir, dass das aktuelle iPhone 6S „heimlich“ wasserdicht ist. Mehrere Tests in einem kleinen Wasserbecken haben gezeigt, dass das iPhone 6S einen Tauchvorgang problemlos übersteht und 1 Stunde unter Wasser dem Gerät nichts anhaben können. Nun tauchen die ersten Gerüchte zum iPhone 7 auf.

iphone6s_2

iPhone 7: wasserdicht, staubgeschützt und neues Gehäusematerial?

Das iPhone 6S ist deutlich besser gegen Wasser geschützt, als es das iPhone 6 im letzten Jahr der Fall war. Allerdings bewirbt Apple die Geräte nicht als „wasserdicht“. Dies könnte sich im nächsten Jahr beim iPhone 7 ändern. Aktuellen Gerüchte zufolge, wird Apple die Geräte wasserdicht machen, gegen Staub schützen und ein neues Gehäusematerial verwenden.

Hinter den Kulissen haben bei Apple die Arbeiten am iPhone 7 längst begonnen. Auf dem chinesischen Twitter-Pendant Sina Weibo sind verschiedene Nachrichten aufgetaucht, die die Kollegen von Macotakara aufgegriffen haben. Demnach wird Apple beim iPhone 7 verschiedene Designveränderungen vornehmen und so das Gerät optisch vom iPhone 6S abgrenzen.

So wird behauptet, dass die kommende iPhone Generation wasserdicht und staubgeschützt sein wird. Weiter heißt es, dass Apple beim Gehäuse nicht mehr auf Metal, sondern ein anderes Gehäusematerial setzt. Um was es sich dabei handelt, kann nur spekuliert werden. Prototypen sollen bereits im Umlauf sein. Weiter wird berichtet, dass Apple auf ein komplett flaches LCD-Panel setzt. Was immer das auch bedeutet.

Wie immer solltet ihr in dieser frühen Phase, Gerüchte zur kommenden iPhone Generation mit Vorsicht genießen. Apple arbeitet zwar bereits am iPhone 7, bis allerdings die finalen Spezifikationen festgelegt werden, wird es noch Monate dauern. Apple wird das Design verändern, davon sind wir überzeugt. Wohin die Reise allerdings geht, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 und iOS 9: Apps werden bei Synchronisierung nicht mehr übertragen

app-store-update-header iOS 9 bringt im Zusammenhang mit lokalen Backups von iOS-Geräten eine grundlegende Änderung, die bei der Wiederherstellung oder einer Neuinstallation aus einem Backup im ungünstigen Fall für viel Ärger sorgt: Die auf dem iOS-Gerät installierten Apps werden bei einer Synchronisierung nicht mehr ins App-Verzeichnis von übertragen. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Siri-Werbung mit „Orange is the New Black“

iPhone 6s: Siri-Werbung mit „Orange is the New Black“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Fans der Netflix-Originals-Serie „Orange is the New Black“ dürfen sich freuen. Apple hat gemeinsam mit Netflix und der Crew der Erfolgsserie einen kleinen Clip gedreht. In diesem stellen Euch zwei […]

Der Beitrag iPhone 6s: Siri-Werbung mit „Orange is the New Black“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firewall-Software Little Snitch an OS X El Capitan angepasst

Die beliebte Firewall-Software Little Snitch liegt seit dem Wochenende in der Version 3.6 vor. Wichtigste Neuerung: Unterstützung für das Betriebssystem OS X El Capitan, das Apple am Mittwoch in der Finalversion zum Download freigeben wird.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Taptic Engine vs Vibrationsmotor

Nachdem Apple die neue Taptic Engine in der Apple Watch erprobte, erhielt die neue Komponente nun auch beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus ein weiteres Anwendungsfeld. Apple verspricht dadurch Feedback in Echtzeit, wenn das Display bedient wird. Die Intensität des haptischen Feedbacks ist davon abhängig, wie stark auf das Display gedrückt wird. Das Team vom iDownloadBlog hat sich die neue Taptic Engine einmal genauer angeschaut und diese mit dem im iPhone 6 Plus verbauten Vibrationsmotor verglichen.

Taptic Engine

Wer das neue iPhone 6s oder iPhone 6s Plus in der Hand hält, der wird bereits Bekanntschaft mit der Taptic Engine gemacht haben. Dem aktuellen Test von iDownloadBlog zufolge sind die Vibrationen leiser, als zuvor. Der Träger der Apple Watch und nun auch der Besitzer eines der neuen iPhone Modelle soll in jedem Fall den Unterschied zwischen gewöhnlicher Vibration und der Taptic Engine merken. Hierfür gibt es in den Einstellungen einen weitere Option (Synchronisation) für Vibrationen. So nutzen die neuen iPhones auch das haptische Vibrationsfeedback bei Benachrichtigungstönen. Das iPhone vibriert nun synchron zur Melodie und passt sich dabei dem vorgegebenen Rhythmus an.

Im unten eingebetteten Videoclip werden die Unterschiede zwischen dem iPhone 6 Plus und iPhone 6s Plus im Hinblick auf das Vibrationsfeature einmal veranschaulicht. Hauptsächlich können die Veränderungen jedoch gehört und gefühlt werden.

Die neue Taptic Engine ermöglicht dezentere Vibrationen bei eingehenden Anrufen oder Textnachrichten. In der Folge fällt es dann weniger auf, wenn das Gerät in Gesellschaft vibriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 121. MTN-Themenwoche zum Quadrat

Eine grundlegende geometrische Figur steht diesen Monat im Zentrum der Themenwoche auf MacTechNews.de, das Quadrat. Auch mathematische Themen können die Fantasie beflügeln : Ab heute haben alle MTN-Leser die Möglichkeit, ihre Interpretation des Themas in unserer Galerierubrik „Themenwoche“ mitzuteilen. Sie ist nur eine Woche lang geöffnet und lädt zum Hochladen, Diskutieren und Bewerten der Bei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Entwickler: Apple aktualisiert Testflight und iTunes Connect

Für Entwickler: Apple aktualisiert Testflight und iTunes Connect

Mit der Testumgebung Testflight können Entwickler nun auch tvOS-Anwendungen verteilen. Das Verwaltungswerkzeug iTunes Connect erhält eine überarbeitete Oberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix für iOS: Update & Twitter-Serienwerbung

Netflix für iOS: Update & Twitter-Serienwerbung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple hat damit begonnen, neue Serien die ihr Euch über die Netflix App anschauen könnt, über seinen Twitter-Kanal zu promoten. Hintergrund dürfte auch das vor knapp zwei Wochen erschienene Update […]

Der Beitrag Netflix für iOS: Update & Twitter-Serienwerbung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wann wird das iPad Pro erscheinen?

ipad_pro_display

Während der Keynote im September hat Apple bekannt gegeben, dass das iPad Pro noch in diesem Jahr ausgeliefert werden soll und der November als Liefermonat auserkoren wurde. Laut Quellen soll dies auch weiterhin so beibehalten werden und es wird davon ausgegangen, dass Apple noch in diesem Jahr 2-4 Millionen Geräte an den Mann oder an die Frau bringen könnte. Damit dieses Ergebnis auch erreicht werden kann, wird die Veröffentlichung bereits Anfang November stattfinden müssen. Da die Nachfrage im Vergleich zum iPad mini 4 und iPad Air 2 als eher gering eingestuft wird, könnten zu Beginn mehr Länder als üblich mit am Start sein.

Das iPad Pro selbst wird auch schon im deutschen Apple Store angeführt und es ist auch zu hier lesen, dass das Gerät im November erscheinen wird. In Österreich wird noch kein einziges Wort über das iPad Pro verloren, weshalb erneut damit zu rechnen ist, dass wir bei der ersten Lieferung wahrscheinlich ausgelassen werden und dass wir erst einige Zeit später mit dem Release des Produktes rechnen können. Apple hat hier eine untypische Produkt-Politik in Österreich eingeführt, die nicht gerade gut bei den Kunden ankommt. Vielleicht wird der Konzern dies im nächsten Jahr wieder ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch: So funktioniert die neue Multi-Touch Technologie

Wie genau funktioniert eigentlich 3D Touch? Was ist mit der neuen Technologie alles möglich? Wir haben alle wichtigen Informationen für euch gesammelt.

3D Touch iPhone 6s

3D Touch ist die wohl größte Neuerung im iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Wir haben euch schon diverse Videos verlinkt und auf kompatible Apps hingewiesen, die die neue Technologie schon verwenden. Heute möchten wir das Feature noch einmal im Detail aufschlüsseln, euch auf versteckte Einstellungen aufmerksam machen und euch die Möglichkeiten im Video vorstellen.

So funktioniert 3D Touch im iPhone 6s

Wer die Apple Watch oder ein MacBook mit Force Touch-Trackpad nutzt, wird auch 3D Touch sofort verinnerlichen. Mit dem Multi-Touch der nächsten Generation reagiert das iPhone-Display jetzt auf weitere Gesten. Zum ersten Mal merkt es, wie stark man auf den Bildschirm drückt. Neben den bekannten Gesten wie Tippen, Sreichen und Zoomen, gibt es jetzt auch Peek und Pop. Mit Peek lässt sich eine Vorschau einblenden, mit Pop lässt sich die Vorschau im Vollbild öffnen.

„Wenn du auf das Display drückst, messen kapazitive Sensoren mikroskopische Veränderungen des Abstands zwischen Glasabdeckung und Hintergrund-Beleuchtung. iOS nutzt diese Messungen, um so schnell, präzise und jederzeit auf deinen Fingerdruck zu reagieren. Das geht nur auf Grund der tiefen Integration von Software und Hardware. Zusätzlich gibt dir das iPhone 6s direkt spürbares Feedback durch dezente Taps. So weißt du, dass es erkennt, wie stark du das Display gedrückt hast“, lässt Apple wissen.

Bildschirmfoto 2015-09-28 um 08.37.58

Sensibilität von 3D Touch einstellen

Wer möchte kann die Sensibilität von 3D Touch ändern. In Einstellungen > Bedienungshilfen > 3D Touch kann die Empfindlichkeit von 3D Touch geregelt werden. Bei „Leicht“ genügt ein wirklich schwacher Druck, bei „Fest“ müsst ihr schon etwas fester tippen.

3D Touch für besseren Zoom

In den Bedienungshilfen hat Apple eine Funktion versteckt. Wer möchte kann den Zoom aktivieren und 3D Touch dafür nutzen, um den Zoom jederzeit zu aktivieren und den Zoom-Ausschnitt zu verschieben. Dazu unter Bedienungshilfen > Zoom sowohl den Zoom aktivieren als auch die Steuerung einzublenden. Mit weitern Einstellungen kann die Funktion individualisiert werden.

Live Fotos mit 3D Touch anzeigen

Wer mit dem iPhone 6s ein Live Foto aufgenommen hat, kann dieses mit einem festen Klick direkt in der Fotos-App anzeigen lassen. Die entsprechenden Fotos werden in der Fotos-App kurz animiert, um zu sehen, dass es sich um ein Live Foto handelt.

Live Fotos im Sperrbildschirm

Ein aufgenommen Live Foto kann ganz einfach im Sperrbildschirm verwendet werden. Weiterhin können die dynamische Hintergrundbilder genutzt werden, auch ein normales Foto ist möglich.

Alle Fotos während der Aufnahme ansehen

Während man ein Foto mit der Kamera App aufnimmt, kann man mit einem festen Klick auf das kleine Vorschau-Foto unten links alle anderen Bilder aus der Fotos App anzeigen lassen. Mit Peek und Pop kann man auch direkt zum gewählten Foto springen.

live photos

Vorschau einer Adresse mit 3D Touch

Wer eine Adresse per Nachricht oder Mail geschickt bekommt, kann mit einem 3D Touch die Koordinaten auf der Karten-App als Vorschau anzeigen lassen.

Tastatur wird zum Trackpad

Überall wo eine Tastatur eingelebt wird, kann mit einem festen Fingerdruck ein virtuelles Trackpad aktiviert werden. So lässt sich der Cursor frei auf dem Display bewegen, um so zum Beispiel in langen Texten einfacher Markierungen erstellen zu können.

Multitasking per 3D Touch aufrufen

Drückt man am linken Rand des Display etwas fester, öffnet man die Multitasking-Ansicht. Weiterhin funktioniert das über einen Doppelklick auf den Home-Button.

Mehr Optionen für Apps mit Quick Actions

Ein besonderes Augenmerk wollen wir noch auf die Quick Actions werfen. Alle Apple Apps sind schon optimiert, auch einige Drittanbieter-Applikationen bieten diese Funktionalität schon an. Mit einem festen Fingertipp auf das App-Icon, werden Shortcuts angezeigt. Ein 3D Touch auf das Kamera-Symbol öffnet ein Menü, über das man direkt ein Selfie, ein Video oder ein Foto aufnehmen kann. Über die Telefon-App lässt sich schnell ein neuer Kontakt anlegen, beim App Store können Gutscheine zum Beispiel sofort eingelöst werden.

quick actions

Mithilfe der Entwickler ist gefragt
Einige Apps sind schon für 3D Touch optimiert. So zum Beispiel Instagram, Twitter, Blockr, Dropbox, PDF Expert oder auch TV Pro. Klickt euch in diesen Artikel und lest, welche zusätzlichen Funktionen mit 3D Touch bei Drittanbieter-Apps geboten werden.

Unsere eigenen Erfahrungen

3D Touch funktioniert sehr gut, allerdings muss man sich noch ein wenig zurecht finden, wo der feste Fingertipp überall zum Einsatz gebracht werden kann. So können einfache Aktionen noch schneller erreicht und ausgeführt werden, auch die Peek und Pop-Funktion finde ich bis dato verdammt nützlich. Gerne zeigen wir euch abschließend noch einmal die wichtigsten Funktionen im Video.

Die Community-Frage: Wie gefällt euch 3D Touch? Habt ihr bereits positive Erfahrungen gesammelt? Oder kommt ihr mit der neuen Funktion noch nicht klar?

3D Touch im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel 3D Touch: So funktioniert die neue Multi-Touch Technologie erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Bei der Supermarktkette Real läuft in dieser Woche eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten. Bis Freitag, den 02. Oktober, gibt es in Real-Filialen beim Kauf einer 15-Euro-, 25-Euro- und 50-Euro-iTunes-Guthabenkarte 15 Prozent Rabatt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D Touch: Schnellantworten und Nachrichten ohne Lese-Bestätigung

happy3D Touch lässt uns nicht mehr los. Neben der Taptic Engine eine der wichtigsten Neuerungen des iPhone 6s, lassen sich auch nach mehreren Tagen mit der frischen iPhone-Generation immer neue Möglichkeiten entdecken, den „kräftigen Druck“ in iOS 9 einzusetzen. Unter anderem bietet sich die Nutzung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon verschenkt 10 Euro Guthaben – so funktioniert’s

Amazon schenkt etlichen Nutzern aktuell 10 Euro Guthaben, wenn man Gutscheine kauft.

Wollt Ihr jemanden beschenken oder einfach selbst 10 Euro sparen, könnt Ihr das jetzt bei Amazon-Gutscheinen erledigen. Das Angebot gilt für ausgewählte Kunden, Ihr solltet unbedingt schauen, ob Ihr dabei seid…

zur Deal-Sonderseite (funktioniert nur, nachdem die Schritte unten ausgeführt wurden)

Amazon 10 Euro

Das Angebot erhaltet Ihr durch einen Direktlink, sondern über einen kleinen Umweg.

So funktioniert es

  • Ruft die Amazon Startseite auf
  • Rechts oben solltet Ihr, sofern Ihr qualifiziert seid, nun ein Banner mit der Aufschrift „Schenken Sie 40 € & wir schenken Ihnen 10 €“ finden
  • klickt auf dieses Banner
  • Auf der Sonderseite findet Ihr einen Button mit der Aufschrift „Hier klicken um teilzunehmen“
  • auf diesen Button klicken
  • Nun bestellt Ihr einen Gutschein Eurer Wahl mit einem Wert von mindestens 40 Euro
  • Wenn dieser bestellt ist, müsst Ihr noch drei Tage warten, bis Ihr Euren 10-Euro-Gutschein dann erhaltet (er kommt per Mail)

Wenn Ihr den Aktions-Gutschein einlösen wollt, müsst Ihr etwas zum Preis von 10 Euro oder mehr bestellen, was aber kein Problem darstellen sollte. Das Angebot gilt aber nur einmal pro qualifiziertem Account.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AVM stellt FRITZ!OS im Mobile-Design für iPhone und iPad vor

Im Laborbereich von AVM steht mit FRITZ!OS 6.36 für das ältere High-End-Modell FRITZ!Box 7390 sowie das aktuelle Spitzenmodell FRITZ!Box 7490 (Shop: ) eine erste Beta-Version des kommenden Updates bereit. Obwohl es sich auf den ersten Blick nur um einen kleinen Versionssprung von 6.30 auf 6.36 handelt, hält das Update für alle Nutzer signifikante Änderungen bereit. So hat AVM eine grundsätzlich...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Zahlen-Puzzle „Numberful“: wettrechnen gegen die Zeit

Tile Tales (AppStore) ist nicht die einzige Zahlenpuzzle-Neuerscheinung der vergangenen Woche. Auch Numberful (AppStore) von Midnight Tea Studio gehört in diese Kategorie.

Der Download der Universal-App ist kostenlos und fordert und fördert ebenfalls eure Kopfrechen-Leistung. In 60 Sekunden müsst ihr so viele Rechenaufgaben lösen, wie irgendwie möglich. Dabei steigt die zu erzielende Zahl stetig um 1, beginnt mit einer 1. Maximal sind 100 Level möglich, die aber wahrlich schwer zu erreichen sind.
Numberful iOSNumberful iPhone iPad
Um eine Zahl zu lösen, müsst ihr auf einem 4 mal 4 Felder großen Spielfeld Zahlen per Wischer so addieren und subtrahieren, dass die Lösungszahl herauskommt. Habt ihr eine Zahl gelöst, kommt sofort die nächste Zahl. Wie lang die Rechnung ist, ist dabei nicht so entscheidend. Viel wichtiger ist, dass ihr schnell seid. Denn die Uhr tickt erbarmungslos herunter. Ist sie bei 0 angekommen, ist eine Runde vorbei.

Für jede korrekt ausgeführte Rechenaufgabe bekommt ihr zwei Sekunden Bonus. Verwendet ihr gelegentlich auftauchende Bonuszahlen, gibt es noch mehr Sekundengutschrift. Zudem gibt es 3 verschiedene PowerUps, die ihr freispielen könnt. Numberful (AppStore) ist ein toll gemachtes und forderndes Zahlen-Puzzle. Nur das nach jedem Durchgang aufpoppende Werbevideo nervt etwas, kann über den einzigen IAP im Spiel für recht happige 3,99€ deaktiviert werden.

Numberful iOS Trailer

Der Beitrag Neues Zahlen-Puzzle „Numberful“: wettrechnen gegen die Zeit erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt in weitere europäische Länder

Apple-Watch

Apple hat fünf neue Regionen kommuniziert, in denen man die Computeruhr ab Oktober erstmals kaufen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Diese Vorteile bringt der größere Arbeitsspeicher

Die iPhone-Generationen der vergangenen Jahre besaßen einen Arbeitsspeicher von 1 GB. Auch beim großen iPhone 6 Plus hatte Apple im vergangenen Jahr auf eine Erweiterung des Arbeitsspeichers verzichtet. Das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus besitzen nun jedoch einen doppelt so großen Arbeitsspeicher wie die Vorgängergeräte. Was genau dies für die Nutzererfahrung bedeutet, zeigt ein YouTube-Video.  

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB Hub 3 Port für iPhone

iGadget-Tipp: USB Hub 3 Port für iPhone ab 3.39 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Neben den 3 USB-Ports hat das Ding sogar noch einen Dock-Anschluss!

Ideal für unterwegs.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Such-App für iOS: Google verbessert Spracherkennung

Such-App für iOS: Google verbessert Spracherkennung

Auch mit Hintergrundgeräuschen hört die offizielle iPhone- und iPad-Anwendung des Suchmaschinenkonzerns nun genauer hin – das zumindest behauptet das Unternehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S mit 2GB Ram: Video zeigt enorme Vorteile bei Safari

Bereits im Vorfeld der iPhone 6S (Plus) Präsentation wurde darüber diskutiert, wieviel Arbeitsspeicher den Geräten spendieren wird. Seit Jahren setzt Apple auf 1GB Ram und beim iPhone 6S wurde darüber spekuliert, dass der Hersteller 2GB Arbeitsspeicher verbaut. Kaum zeigte sich das iPhone 6S in freier Wildbahn, gab es erste Bestätigungen dafür, dass Apple tatsächlich 2GB Ram verbaut.

iphone6s_3

Video: 2GB Ram Vorteil bei Safari

Beim iPhone 6S Teardown bestätigte sich schlussendlich, dass Apple dem iPhone 6S 2GB Ram spendiert hat. Die Kollegen von iDownloadBlog haben ein Video aufgenommen, welches eindrucksvoll unter Beweis stellt, wie sich die 2GB Ram beim iPhone 6S im Vergleich zu den 1GB Ram beim iPhone 6 positiv auswirken. Das Ganze wird am Beispiel von Safari demonstriert.

Das Video zeigt, wie mehrere Tabs mit unterschiedlichen Webseiten geöffnet werden. Das iPhone 6S ist dank seiner 2GB Ram in der Lage die geöffneten Webseiten aktiv im Speicher zu behalten und direkt wieder abzurufen, wenn auf ein bestimmtes Tab geklickt wird. Das iPhone 6 muss die Webseite erneut laden, da nicht so viel Arbeitsspeicher zur Verfügung steht.

Das iPhone 6S (Plus) ist seit wenigen Tagen im Handel erhältlich und bietet neben mehr Arbeitsspeicher auch einen schnelleren A9-Prozessor, einen M9 Motion Coprozessor, 3D Touch, eine 12MP Kamera, eine 5MP iSight Kamera, einen schnelleren LTE-Chip und mehr. Unter anderem ist das iPhone 6S mit Vertrag bei den deutschen Mobilfunkprovidern erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: LEITZ Complete Powerbank

In den letzten Tagen bin ich wieder in den Genuss gekommen, ein Leitz-Produkt zu testen. Nach dem sehr guten Etiketten-Drucker LEITZ Icon gab es dieses Mal Zubehör für mein iPhone – die LEITZ Complete Powerbank im Kreditkartenformat.  

»»» Leitz Complete Powerbank mit Lightning-Kabel «««

Smartphones sind echte Alleskönner auf die wir nur ungern verzichten möchten. Raffinierte Features, höhere Displayauflösung und viele Apps bringen die Akkulaufzeit an ihre Grenzen und unterwegs kennen wir das Problem: leerer Akku. Um immer eine Portion Extrapower für das eigene iPhone dabei zu haben, hat LEITZ nun in der eigenen COMPLETE-Serie ein Akku-Pack im Kreditkartenformat entwickelt. Ein besonders flaches Ladegerät das in jede Geldbörse passt – denn die hat man ja immer dabei.

Und mit diesen einführenden Worten ist über die LEITZ Complete Powerbank schon so ziemlich alles gesagt. Sie ist der Retter in der Not, denn oft kommt es vor, dass man dringend telefonieren muss oder einen Anruf erwartet und dann mitten in der Pampa der Akku des iPhones in die Knie geht.

Als mein persönliches Anwendungsgebiet sehe ich zum Beispiel die Motorsport-Events, die ich mehrmals im Jahr besuche. Ich sitze auf der Tribüne, mache unzählige Videos und Fotos und der Akku wird dabei leerer und leerer. Da ist es doch toll, das iPhone mit einem Akku-Pack am Leben erhalten zu können. Mit dem LEITZ Complete, welcher übrigens 1350 mAh liefert, hat man sogar Versorgung auf kleinstem Raum.

Das All-in-One Ladegerät für den Notfall setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Format und Power. Leicht und schlank passt es in jede Geldbörse oder Hosentasche. Mit dem integrierten Lightning-Kabel lädt es dank 1A Output in nur einer Stunde den iPhone-Akku wieder halbvoll. Eine schnelle 10% Ladung schafft es sogar in 5 Minuten!

Ich bin von dem Gerät total begeistert und es wird mein ständiger Begleiter werden. Denn man weiß ja nie, wann man mal unterwegs etwas Saft für’s iPhone braucht.

»»» Leitz Complete Powerbank mit Lightning-Kabel «««

Leitz_ll_65260095_a1 Leitz_ll_65260095_a4 Leitz_ll_65260095_a2 Leitz_ll_65260095_v1 Leitz_ll_65260095_v2 Leitz_ll_65260095_v3 Leitz_ll_65260095_a3

»»» Leitz Complete Powerbank mit Lightning-Kabel «««

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One For All: Neue Universal-Fernbedienung wird per App eingerichtet

Mit der One For All URC 7980 gibt es eine neue Universal-Fernbedienung, die einfach über eine App eingerichtet werden kann.

All For One URC 7980

Als wir vor ein paar Wochen einen ersten Blick auf die neuen Universal-Fernbedienungen von Logitech geworfen haben, ist uns die Kinnlade herunter gefallen. Teilweise werden Preise von deutlich mehr als 200 Euro aufgerufen, dann immerhin ist die Harmony-Reihe nicht nur mit berührungsempfindlichen Bildschirmen, sondern auch mit WLAN und Bluetooth ausgestattet. So lassen sich nicht mehr nur Fernseher und DVD-Player, sondern auch viele andere Geräte steuern.

Falls ihr euch tatsächlich auf die wesentlichen Geräte in eurem Wohnzimmer beschränken wollt, ist die One For All URC 7980 vielleicht einen Blick wert. Der Hersteller hat uns heute Vormittag per Pressemeldung über die Fernbedienung informiert und uns bereits ein Testmuster zugesichert, damit wir euch die Universal-Fernbedienung genauer vorstellen können. Bisher sehen die Fakten aber wirklich gut aus.

Auf den ersten Blick sieht die URC 7980 von One For All wie eine herkömmliche Fernbedienung aus. Spannend wird es durch die integrierte Bluetooth-Schnittstelle und die dazugehörige Gratis-App des Herstellers, mit der die Fernbedienung konfiguriert wird. So erhält man Zugriff auf eine stets aktualisierte Datenbank, in der sich aktuell Daten von über 335.000 Geräten von 7.000 Herstellern befinden sollen.

Einrichtung der One For All URC 7980 erfolgt per App

„Damit ist das Set-Up in wenigen Schritten erledigt und mit strukturierter Nutzerführung einfach umzusetzen. Und dank der App bleibt die Smart Control ein Leben lang einsatzbereit: Denn sie garantiert den schnellen Zugriff auf alle verfügbaren Bediencodes, die kontinuierlich aktualisiert werden“, verspricht der Hersteller „So können auch brandneue Gerät 100 Prozent zukunftssicher mit der Smart Control gesteuert werden. Alternativ unterstützt die Smart Control die Einrichtung wie gewohnt per Codeeingabe.“

Spannend ist zudem die Möglichkeit, über die App bis zu fünf Sammelfunktionen einzurichten, etwa „DVDs schauen“ oder „Musik hören“. Alle notwendigen Geräte werden damit automatisch eingeschaltet und auf die entsprechenden Kanäle und Eingänge geschaltet. Und auch wenn ihr die Fernbedienung mal verlegen solltet und nicht wieder findet, hat die One For All URC 7980 die passende Lösung: Über die App kann man einen Remote-Finder aktivieren, bei dem die Fernbedienung ein akustisches Signal abspielt und so einfach gefunden werden kann.

(YouTube-Link)

Der Artikel One For All: Neue Universal-Fernbedienung wird per App eingerichtet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-6s-Verkaufsstart: Wieder lange Schlangen auf der ganzen Welt

3D-Touch

Obwohl Apples diesjährige Smartphones sich optisch nicht vom Vorgänger unterscheiden, kommen die Geräte offensichtlich an: In die Läden des Konzerns kamen am Freitag viele Menschen. Verkaufszahlen wurden noch nicht genannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Karten: Weitere süddeutsche Städte in 3D

Apples hauseigene Kartenlösung wird nach und nach mit immer weiteren 3D-Ansichten von größeren Städten gefüttert. In Deutschland kamen in diesem Monat drei neue Städte hinzu: Stuttgart, Nürnberg und Fürth . Sie ergänzen die bisherigen Modelle von Berlin, Hamburg, München, Köln, Karlsruhe, Mannheim, Kiel und Hohenschwangau in Bayern (mit dem Schloss Neuschwanstein nebenan). Die drei neuen Städte...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist das iPhone 6s wasserdicht? Nein.

Als wäre das iPhone 6s und iPhone 6s Plus wasserdichter als sein Vorgänger berichten derzeit zahlreiche Medien über ein Video, das die angebliche Wasserfestigkeit des neuen iPhones aus Cupertino beweisen soll. Das ist natürlich großer Unsinn.

Zur Erinnerung: Das iPhone 6s hat genau das gleiche Gehäuse wie das iPhone 6. Nichts unterscheidet sich äußerlich, keine Schraube, keine Öffnung. So gesehen kann das 6s schonmal gar nicht wasserdichter sein. Und sowieso gibt Apple auch auf der Webseite weiterhin an, dass man den Kontakt mit Flüssigkeiten tunlichst vermeiden sollte.

Auch das zum Beweis gezogene Video ist zweifelhaft: Nach einer Stunde im Wassertopf wird lediglich das Display und die Kamera überprüft. Dass diese funktionieren, dürfte euch allerdings wenig beeindrucken. Das hat schließlich schon in diversen Video-Tests mit dem iPhone 6 aus dem Vorjahr tadellos geklappt. Was allerdings am anfälligsten ist, sind die Lautsprecher – und die wurden bei unseren beiden Testmodellen im Video nicht geprüft.

Schaut euch bitte die beiden Filme unten an. Wir haben den "Wasserbad"-Test mit dem iPhone 6 gleich eingebettet. Unterschiede werdet ihr keine sehen. Das iPhone 6s ist immer noch genauso wenig wasserdicht wie das iPhone 6. Und dabei bleibt es, bis Apple etwas ändern wird.

Von daher bleibt Apples Antwort auch nach dem Anschauen der Videos unangetastet und ein einstündiges Wasserbad mit dem iPhone 6s weiterhin nicht empfehlenswert:

Ist das iPhone wasserdicht? Nein. Weder das iPhone 6 noch irgendein anderes iPhone Modell sind wasserdicht. Es kursieren jedoch zum Teil Meldungen, die behaupten, das iPhone sei wasserdicht. Dabei handelt es sich jedoch um einen böswilligen Scherz. Bitte das iPhone nicht mit Wasser in Kontakt bringen, es sei denn es wird eine spezielle wasserdichte Hülle verwendet, allerdings halten diese nicht immer was sie versprechen.

Test mit dem iPhone 6

[Direktlink]

Neuer Test mit dem iPhone 6s

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Angeblich erster Prototyp und Gerüchte zu Details

Kaum sind iPhone 6S und iPhone 6S Plus im Handel, schlagen erste Gerüchte zum iPhone 7 auf.

Die ersten iPhone-7-Prototypen sind laut einem Bericht der asiatischen Seite MacOtakara bereits produziert worden. Sie sollen wasserdicht und besonders gegen Staub geschützt sein. Gerade erst hatte ein Video – iTopnews.de berichtete – gezeigt, dass das iPhone 6S Wasser zumindest teilweise aushält.

Prototyp

Ebenfalls heißt es in dem neuen Report, das iPhone 7 könnte ohne einen Metallrahmen auskommen. Er wird seit 2012 (iPhone 5) verbaut. Genauere Details zum neuen Material gibt es noch nicht. Zum Major-Upgrade der nächsten Generation soll demnach auch ein komplettes Flat-LCD-Display gehören – ohne dass hier weitere Einzelheiten genannt werden.

Nächstes Modell ab Herbst 2016

Das iPhone 7 wird für Herbst 2016 erwartet. Bis dahin dürfte noch genug Raum für weitere Spekulationen bleiben.

Eure Ideen und Wünsche fürs iPhone 7?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungewöhnlicher Endless-Runner „oh my Giraffe“ erstmals kostenlos

Ungewöhnlicher Endless-Runner „oh my Giraffe“ erstmals kostenlos

Der vor knapp einem Jahr im AppStore erschienene Endless-Runner oh my giraffe (AppStore) von Indie-Entwickler Nico Prins ist in vielerlei Hinsicht ein besonderer Genre-Vertreter. Zum einen ist das Gameplay ungewöhnlich, zum anderen handelt es sich im Gegensatz zu vielen Konkurrenten um keinen F2P-Titel, sondern einen 1,99€ teuren Download.
oh my Giraffe iOS
Die könnt ihr nun aber sparen, denn erstmals seit der Veröffentlichung gibt es die Universal-App für lau im AppStore. Wenn ihr gerne ungewöhnliche iOS-Spiele spielt, solltet ihr euch unserer Meinung nach das aktuelle Gratis-Angebot nicht entgehen lassen.
oh my Giraffe iPhone iPad
In oh my giraffe (AppStore) seid ihr als Giraffe auf der Flucht vor einer Herde Löwen. Durch das Strecken des Halses der Giraffe, was ihr über Wischer erledigt, sammelt ihr Früchte von Bäumen. Diese regen euer Verdauungssystem an, das euch mit einem stinkenden Pfurz bei der Verteidigung gegen eure gefrässigen Verfolger hilft. Je geschickter ihr seid, desto länger haltet ihr durch – und eure Giraffe überlebt. Mehr Infos zum Spiel erfahrt ihr hier.

Der Beitrag Ungewöhnlicher Endless-Runner „oh my Giraffe“ erstmals kostenlos erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac & i Heft 5/2015 jetzt vorab im Heise-Kiosk

Mac & i Heft 5/2015 jetzt vorab im Heise-Kiosk

Themen: OS X El Capitan, iOS 9, watchOS 2 im Detail. iPhone 6s/6s Plus und iPad mini 4. Außerdem: Time Machine für Fortgeschrittene, Tipps und Tricks zu Apple Mail, AirPlay für alte Sound-Docks, Drohnen mit iOS-Steuerung und: Der Angriff aus dem Stick.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Celebrity Street Fight (ò_ó) – Kämpfe Gegen Deine Lieblings-Promis

(ò_ó) Erfülle deine Bestimmung und kämpfe Seite an Seite mit deinen Lieblings-Promis! (ò_ó)

Bekämpfe und besiege deine Gegner, um noch prominenter zu werden. Vergiss deinen pseudo Social Media Fame und zerstöre deine Gegner um zum ultimativen Weltruhm aufzusteigen! 

Gewinne mit Spezial-Angriffen und Moves bronzene, silberne und goldene Gurte und treibe dadurch deinen Promi-Status noch weiter in die Höhe. Jeden Monat werden neue Social Media Stars, Waffen und Moves hinzugefügt. Also los, steh auf und kämpfe für den krassesten Ruhm und die absolute Ehre!

Celebrity Street Fight (ò_ó) - Kämpfe Gegen Deine Lieblings-Promis (AppStore Link) Celebrity Street Fight (ò_ó) - Kämpfe Gegen Deine Lieblings-Promis
Hersteller: MobileX Labs LLC
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Notizen für iPhone und iPad bietet Zugriff auf Google Keep

Als Alternative zu Apples Notizen-Apps, Evernote und OneNote hat Google die App Google Notizen veröffentlicht. (Zur App: .) Die Synchronisation zwischen mehreren Geräten erfolgt über den zugehörigen Cloud-Dienst Google Keep. Wie schon bei den anderen Lösungen beschränkt sich auch Googles Notizen-App nicht auf einfache Texte, sondern erlaubt auch die Erfassung von Listen, die Integration von Fot...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speedtest: Wie schnell sind die neuen iPhone 6S-Modelle?

iPhone-6S

Letzte Woche sind die ersten Geräte nach Deutschland und auch nach Österreich geliefert worden und wir können uns auf vielen Videoplattformen bereits die ersten Benchmark-Tests ansehen, wie schnell die neue Generation an iPhones wirklich ist und wie schnell die alten iPhone-6 Modelle dagegen wirken. Es lässt sich feststellen, dass die Unterschiede zwischen den Geräten nicht gravierend ausfallen und für den Nutzer selbst kaum zu erkennen sind. Die beiden Geräte starten fast gleichzeitig, alle notwendigen Apps und auch der Systemstart sehen ziemlich synchron aus.

Fakt ist, dass man die Leistung des neuen iPhones erst erkennt, wenn es in den Bereich von leistungshungrigen Apps geht und diese dann auf einen größeren Speicher zurückgreifen können oder mehr Arbeitsleistung beziehen. Im alltäglichen Gebrauch wird der Besitzer eventuell auch eine kleine Veränderung spüren, aber diese ist unserer Ansicht nach nicht zwingend erkennbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fingerabdruck: So fühlt sich Touch ID noch schneller an

bewegungiPhone 6s-Besitzer, die den Touch ID-Sensor des Apple Handys bereits von einer Vorgänger-Version kennen, werden die massiven Geschwindigkeitszunahmen des Fingerabdruck-Scanners bereits bemerkt haben. Verglichen mit dem iPhone 6, benötigt das Entsperren des iPhones dank Touch ID 2 nur noch die Hälfte der bislang veranschlagten Wartezeit. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-App: Update bei Apple eingereicht

Wir haben gute Nachrichten für euch: Wir haben heute ein Update unserer App bei Apple eingereicht.

appgefahren News Charts

Kommunikation mit unseren Lesern steht für uns an erster Stelle. Daher ist es für uns eine Ehrensache, dass wir euch stets auf dem Laufenden halten, was die Entwicklung unserer News-App betrifft. Heute haben wir positive Nachrichten für euch: Nach einer etwas längeren Testphase haben wir die neue Version heute bei Apple zur Prüfung eingereicht. In sieben bis zehn Tagen sollte die Aktualisierung freigegeben werden und für euch zum Download bereit stehen. Bereits heute verraten wir euch, welche Neuerungen es geben wird.

Ein wichtiges Augenmerk haben wir auf die Ladezeiten der Artikel gelegt. Beim Öffnen der App werden die Texte der zehn neuesten Artikel in einen Cache geladen, so dass beim Antippen einer News nur noch die Bilder geladen werden müssen. Damit verringert sich die Ladezeit deutlich, dass dürftet ihr direkt nach der Installation des kommenden Updates feststellen.

Zudem wird man die Schriftgröße in den Artikeln über die Einstellungen der App anpassen können. Was nach einer einfachen Sache klingt, hat unsere Entwickler durchaus vor eine Hürde gestellt, denn man kann nicht einfach nur so einen Schalter einbauen und alles funktioniert. Da die Sache sehr komplex ist, ändert sich die Schriftgröße vorerst nur in den Artikeln selbst. Das sollte aber auch die wichtigste Baustelle sein.

3D Touch & Multitasking sind die nächsten Baustellen

Einige Nutzer haben den aus unserer alten App bekannten Kommentar-Bereich vermisst, über den man neue Kommentare und eigene Kommentare einfach aufrufen konnte. Diesen Bereich gibt es mit dem kommenden Update auch in der neuen News-App.

Zudem haben wir uns um zahlreiche kleinere und größere Fehler gekümmert, vielen Dank an dieser Stelle für euer tolles Feedback. Eine besonders kritische Sache waren die Lesezeichen, die leider bei einigen Nutzern spurlos verschwanden. Bisher wurden die Lesezeichen entweder auf dem Gerät oder auf unserem Server gespeichert, wodurch es quasi zu einem Schluckauf kommen konnte. Um dieses Problem zu verhindern, werden die Lesezeichen mit der neuen Version unserer App nur noch auf dem Server gespeichert. Das setzt zwar einen Login voraus, ist aber hinsichtlich der Synchronisation der deutlich bessere Weg. Falls ihr bisher keinen Account in der App hattet, werden eure bisherigen Lesezeichen nach der Anmeldung automatisch hochgeladen.

Wir werden uns zusammen mit unseren Entwicklern in den kommenden Wochen mit einigen Anpassungen für das iPhone 6s und iOS 9 kümmern. Die wichtigsten Punkte lauten hier: 3D Touch und Multitasking auf dem iPad.

Der Artikel appgefahren News-App: Update bei Apple eingereicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Entspannter Verkaufsstart trotz Warteschlangen

Das beste iPhone aller Zeiten? Weniger als das sollte man nicht erwarten, wenn Apple während des jährlichen Special Events Anfang September das Update des beliebten Smartphones vorstellt. Große Veränderungen waren nicht zu erwarten, als am 9. September Apple Chef- Tim Cook das iPhone 6s und die größere Variante 6s Plus ankündigte. 2015 bleiben Form und Aussehen gleich. Die wichtigsten neuen Features 3D Touch und Live Foto sind schön, doch unscheinbar. Bei allen Neuerungen war daher nicht zu...

iPhone 6s: Entspannter Verkaufsstart trotz Warteschlangen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s wasserdicht? Video zeigt guten Schutz vor Flüssigkeiten

wassericonOffiziell besitzt das iPhone 6s keine Wasserschutz-Klassifikation und unterscheidet sich damit nicht von seinen Vorgängern. Apple, dies verraten auch die im iPhone versteckten Flüssigkeits-Indikatoren, ruft seine Nutzer dazu auf den Kontakt mit Flüssigkeiten tunlichst zu vermeiden und hat sogar eine Community-Antwort in die Shop-Seite des iPhones integriert, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und 6s Plus meistern weitere Belastungstests

Die neue iPhone-Generation war noch keine zwölf Stunden auf dem Markt, da haben schon die Ersten erfolglos versucht, das größere Smartphone mit der Hand zu verbiegen ( ). Übers Wochenende mussten die neuen Geräte noch einige weitere ungemütliche Tests über sich ergehen lassen - sie wurden auf den Boden geworfen und in Wasser getunkt… und hielten den Belastungen erstaunlich gut stand.







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten billiger: Diese Woche bei Rewe und Real

iTunes Karten billiger. Habt ihr euch ein neues iPhone 6S oder iPhone 6S zugelegt und seid ihr noch auf der Suche nach den passenden Downloads? Dann haben wir einen Tipp für euch. Wir möchten euch an dieser Stelle keine Empfehlungen aussprechen, welche Apps oder Songs ihr laden sollt, wir können euch aber sagen, wie ihr bares Geld sparen könnt. Dies gilt natürlich auch für Besitzer anderer iPhone-Modelle, iPads und iPod touch. Nachdem ihr in der vergangenen Woche iTunes Karten mit Rabatt bei Müller, Penny und Edeka kaufen konntet, geht es in dieser Woche bei Rewe und Real weiter. Ihr spart bis zu 20 Prozent.

real280915

iTunes Karten billiger

Ab dem heutigen Montag (28.09.2015) und bis zum kommenden Samstag (03.10.2015) spart ihr beim Kauf von iTunes Karten bei Rewe und Real. Bei Rewe erhaltet ihr bis zu 20 Prozent. Der Rabatt richtet sich nach der gekauften iTunes Karten. Auf die 15 Euro iTunes Karte erhaltet ihr 10 Prozent Rabatt, so dass ihr nur 13,50 Euro zahlen braucht. Auf die 25 Euro und 50 Euro iTunes Karte erhaltet ihr 15 Prozent Rabatt, so dass ihr nur 21,25 Euro bzw. 42,50 Euro hinblättern müsst und den höchsten Rabatt von 20 Prozent erhaltet ihr bei der 100 Euro iTunes Karten. Für diese bazhlt ihr 80 Euro.

Bei Real erhaltet ihr pauschal auf die 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro iTunes Karte 15 Prozent Rabatt, so dass nur 12,75 Euro, 21,50 Euro bzw. 42,50 Euro fällig werden.

rewe280915

Soweit uns bekannt, handelt es sich um deutschlandweite Aktionen. bevor ihr jedoch den Weg zu eurem örtlichen Händler antretet, könnt ihr ja per Telefon nachfragen, ob die iTunes Aktion auch bei diesem gültig ist.

Das iTunes Guthaben könnt ihr im App Store, iTunes Store, iBookstore und Mac App Store zum Kauf von Apps, Musik, Filme etc. einsetzen. (Danke an alle Hinweisgeber)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Skeletomb“ neu im AppStore: Mischung aus Dungeon-Crawler und „Crossy Road“

Zum Ende der vergangenen Woche neu im AppStore erschienen ist Skeletomb (AppStore) von Punk Labs. Der Gratis-Download ist eine Mischung aus einem Dungeon-Crawler und dem iOS-Hit Crossy Road (AppStore)…
Skeletomb iOS
Mit verschiedenen Helden, die ihr nach und nach freischalten könnt, stürzt ihr euch entweder in den Abenteuer- oder den Endlos-Modus des Spieles. In beiden gilt es eine gefährliche Weltvoller Fallen und Feinden zu überstehen und sie möglichst weit zu durchqueren. Drei Leben habt ihr zur Verfügung, die euch aber nichts bringen, wenn ihr in einen Abgrund stürzt. Dann ist der Lauf sofort vorbei.
Skeletomb iPhone
Tappt ihr aufs Display, geht euer Held ein Schritt nach vorne. Wischt ihr hingegen zur Seite oder nach hinten, macht ihr einen Satz in die entsprechende Richtung. Und wischt ihr nach vorne, zerstört ihr vor euch stehende Hindernisse oder attackiert Feinde.
Skeletomb iPad
So gilt es sich möglichst aufmerksam und geschickt den Weg durch die in Pixel-Optikgehaltene Welten mit all ihren Labyrinthen, Fallen und Feinden, die sich bei jedem Durchgang ändern, vorbei zu bahnen. Witzige Genre-Mischung, die man sich kostenlos gerne anschauen kann.

Skeletomb Trailer

Der Beitrag „Skeletomb“ neu im AppStore: Mischung aus Dungeon-Crawler und „Crossy Road“ erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Stuttgart nun in 3D verfügbar

Wie uns unter anderem Apfelpage-Leser Sven mitteilte, hat Apple sein Kartenmaterial am Wochenende etwas ausgebaut. So ist nach Nürnberg und Fürth nun unter anderem Stuttgart in der dreidimensionalen Ansicht verfügbar. Flyover steht bei beiden Städten aber noch aus.

Zu den Städten reihen sich Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Köln, München und Kiel ein, die alle sogar bereits die Möglichkeit anbieten, eine 3D-Flyover-Rundfahrt durchzuführen. Nach welchen Muster Apple bei der Wahl der Städte vorgeht, ist uns nicht bekannt.

Uns wäre es recht, wenn Apple die noch größeren deutschen Städte aufnehmen könnte – Frankfurt zum Beispiel, als die deutsche Stadt mit der größten Skyline. Oder Bremen, Hannover und Leipzig. Darauf müssen wir aber wahrscheinlich noch etwas warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tractive im Angebot: GPS-Tracker nicht nur für Hunde und Katzen

Tractive gibt es heute als Angebot des Tages bei Amazon. Wir stellen euch den kleinen GPS-Tracker mit seinen verschiedenen Funktionen vor.

Tractive Hund

Auf der IFA in Berlin durften wir das österreichische Team rund um den GPS-Tracker Tractive näher kennenlernen. Entwickelt wurde ein kleines und mobiles Gerät, das sich weltweit einsetzen lässt. Und das nicht nur wie ursprünglich vorgesehen bei Hunden und Katzen, sondern durchaus auch mit anderen „Objekten“ – der Kreativität des Benutzers sind quasi keine Grenzen gesetzt. Tractive funktioniert dabei völlig unabhängig von anderen Geräten und erfordert beispielsweise keine dauerhafte Bluetooth-Verbindung zum Smartphone.

  • GPS-Tracker Tractive für 59,99 statt 99,99 Euro (Amazon-Link)
  • 5 Euro zusätzlich Rabatt mit Gutschein: HAUSTIER5

Die Technik schnell erklärt: Tractive beinhaltet neben einem GPS-Sensor zur Standortbestimmung auch eine integrierte SIM-Karte, die sich automatisch mit dem Mobilfunknetz verbindet. So können die gesammelten Daten jederzeit übertragen werden, der Zugriff erfolgt entweder über die Tractive-Webseite oder eine kostenlose App für iPhone oder iPad mit Unterstützung für die Apple Watch.

Besonders interessant ist Tractive natürlich in Verbindung mit der App, denn hier kann man zahlreiche weitere Optionen nutzen. So gibt es beispielsweise einen virtuellen Zaun: Tractive schlägt Alarm, sobald der GPS-Tracker ein zuvor eingestelltes Gebiet verlässt und sendet eine Push-Meldung an den Besitzer. Außerdem kann man in der App sehen, wie es um den aktuellen Batteriestatus des GPS-Trackers steht und wann es wieder Zeit zum Aufladen wird.

SIM-Nutzung des Tractive nicht mit Abos verbunden

Eine exakte Batterielaufzeit anzugeben, ist leider sehr schwierig. Der Akkuverbrauch ist von vielen Faktoren abhängig: Befindet sich der GPS-Tracker draußen oder drinnen? Wie oft wird das Live-Tracking verwendet? Der Hersteller gibt je nach Nutzungsart eine Akkulaufzeit von zwei bis fünf Tagen an.

Sehr spannend finde ich die automatische Erstellung eines Bewegungspfades. So kann man problemlos nachvollziehen, wo sich die eigene Katze herumtreibt, wenn sie nachts auf Tour geht. Für solche Verwendungszwecke kann Tractive ganz einfach am Halsband befestigt werden. Der GPS-Tracker ist nur 35 Gramm schwer und wasserdicht.

Kommen wir abschließend zu den Kosten: Tractive kostet normalerweise 99,99 Euro, wird heute als Angebot des Tages bei Amazon allerdings für 54,99 Euro angeboten. Hinzu kommen monatliche Kosten für die Nutzung der integrierten SIM-Karte. Die Preise beginnen hier bei 3,75 Euro pro Monat, alle Informationen zu den verschiedenen Optionen gibt es auf dieser Webseite. Was uns sehr gut gefällt: Man geht keine Verpflichtungen und kein Abo ein und kann die Nutzung des Tractive jederzeit beenden und wieder aufnehmen.

Der Artikel Tractive im Angebot: GPS-Tracker nicht nur für Hunde und Katzen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker Akku, GoPro und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon

Sonder-Aktion bei Tizi

Tizi Tankstelle und Schlingel 20 Prozent günstiger (hier)

ab 9 Uhr

Anker Astro 16.000 mAh Akku (Foto/hier)
TP-Link Archer Router (hier)
JVC Xtreme In-Ear-Kopfhörer (hier)
Ninetex 16200 mAh Powerbank (hier)

Anker Akku Astro

ab 10 Uhr

Wicked Chili Sportarmband für iPhone 6 (hier)
Speedlink Solitune Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Hama 2.1 Lautsprechersystem (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad 3000 mAh + 6000 mAh Powerbank (hier)
Philips Sportkopfhörer (hier)

ab 13 Uhr

Etekscity Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Hama 4-Port USB-Ladegerät (hier)
Belkin 7-Port USB-Hub (hier)

ab 14 Uhr

Arespark Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 15 Uhr

AmazonBasics Lightning-Kabel (hier)
VicTsing iPhone Kamera-Linsen-Set (hier)
Belkin KFZ Ladegerät mit Lightning Kabel (hier)

ab 16 Uhr

JVC Xtreme In-Ear-Kopfhörer (hier)
Yamaha YSP 5.1 Sound Projektor Bluetooth (hier)
Eaget USB 3 Festplatte 1 TB (hier)

ab 17 Uhr

Anker Pocket Bluetooth-Lautsprecher (hier)
GoPro Hero4 Session + 64 GB Micro-SD-Karte (hier)
SmartTurtle iPhone/iPad-Halterung (Foto/hier)
Belkin KfZ-Ladegerät (hier)

ab 18 Uhr

Yamaha YSP Bluetooth-Lautsprechersystem (hier)
Sony 4K Actioncam (hier)
FuckTheFear Selfie-Stick (hier)
Poweradd Solar Akku 10.000 mAh (hier)
Sony Bluetooth-Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri bezeichnet Angela Merkel nach Wikipedia-Manipulation als "Lügnerin" und "Sklavin der USA"

Wer Siri derzeit nach weiteren Informationen zu Angela Merkel befragt, bekommt eine ungewohnte Antwort präsentiert. "Angela 'Mutti' Dorothea Ferkel ist eine deutsche Lügnerin und Sklavin der USA. Sie ist (leider) seit dem 22. November 2005 Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland", heißt es bei Apples Sprachassistentin. Als Quelle der Information wird Wikipedia angegeben. Dort wurde der Artikel der Bundeskanzlerin zwischenzeitlich manipuliert, aber schnell wieder...

Siri bezeichnet Angela Merkel nach Wikipedia-Manipulation als "Lügnerin" und "Sklavin der USA"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] Jobs-Film: Aaron Sorkin wehrt sich gegen Tim Cooks Vorwurf, opportunistisch zu handeln

Vor etwa zwei Wochen war Apple-CEO Tim Cook zu Gast beim US-amerikanischen Late-Night-Host Stephen Colbert. Auf die Frage nach seiner Meinung zu den verschiedenen Steve-Jobs-Filmen und -Dokumentationen äußerte sich der Apple-Chef kritisch. Er habe zwar noch keine der Filme gesehen, halte viele der Filmemacher jedoch für "opportunistisch". Das lässt Aaron Sorkin,...

[Update] Jobs-Film: Aaron Sorkin wehrt sich gegen Tim Cooks Vorwurf, opportunistisch zu handeln
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapdragon 820 V3 in weiteren Benchmarks aufgetaucht

Qualcomm Snapdragon

Eine neue Version des Snapdragon 820 Prozessors ist in Asien in diversen Geekbench 3 Tabellen aufgetaucht und entpuppt sich als extrem Leistungsfähig.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

oh my giraffe: Besonderer Endless Runner jetzt gratis im App Store

Wir machen mit einem Gratis-Angebot weiter. Es geht um das Spiel oh my giraffe.

oh my giraffe

Das Pinball-Spiel BlitzKeep habt ihr sicherlich schon kostenlos heruntergeladen. Auch der etwas außergewöhnliche Endless Runner oh my giraffe (App Store-Link) ist heute im Gratis-Angebot. Der nur 8,8 MB große und sonst 1,99 Euro teure Download funktioniert auf iPhone und iPad und wurde von uns damals schon mit dem Prädikat „empfehlenswert“ ausgestattet.

oh my giraffe verfügt über eine witzige Pixelgrafik und ist umgebungstechnisch wohl in der afrikanischen Savanne angesiedelt – warum sonst sollte es als Widersacher eine Horde von Löwen geben, die die beerenfressende Giraffe verfolgen? Aber keine Sorge: Wer nun glaubt, die arme Giraffe werde am Ende jeder Partie in blutrünstiger Manier von ihren Verfolgern zerfleischt, der irrt gewaltig. Haben die Löwen die langhalsige Protagonistin erreicht, springt diese einfach in die Luft und legt sich dann mit einem „zzzzzz“ auf den Boden zum Schlafen. So können sogar auch Kinder einen Versuch mit oh my giraffe wagen.

Beeren sorgen für Combos & schützen vor den Verfolgern

Auch die Steuerung ist altbekannt und einfach. Mit simplen Klicks auf das Display sowie Wischbewegungen, lässt sich die Giraffe entsprechend steuern. Das langhalsige Giraffe galoppiert dabei automatisch durch die Savanne, die von den Bäumen in unterschiedlicher Höhe hängenden roten Beeren einsammeln kann. Zur Abwehr gegen die sie verfolgenden Löwen ist es außerdem möglich, die Beeren nicht direkt aufzufressen, sondern sie mit dem Maul weiter oben abzuschneiden – die herunterfallenden Früchte setzen die Verfolger dann für einige Zeit Schachmatt.

Deutlich mehr Punkte gibt es für Beeren-Combos, mit derer Hilfe auch schnell vierstellige Highscores möglich sind. Für zusätzliche Abwechslung sorgt ein Tag- und Nacht-Rhythmus, der langsam die Farben der Spielansicht verändert. Der Vorteil des Nachtmodus: Die Löwen legen sich während der Nacht schlafen und bedeuten keine Gefahr für die Giraffe. Auch wenn viele Partien definitiv weniger als eine Minute dauern, Spaß macht oh my giraffe trotzdem. Zum Nulltarif ist der Endless Runner definitiv ein Blick wert.

oh my giraffe im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel oh my giraffe: Besonderer Endless Runner jetzt gratis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im Nightstand Modus – so funktioniert sie als Wecker

Ein kleines, aber feines Update in watchOS 2 ist die Wecker-Funktion der Apple Watch.

Dafür gibt es jetzt den so genannten Nightstand Modus. Hier legt Ihr die Watch, die auf dem Lademagneten liegt, zur Seite, mit der Krone nach oben. Egal, welches Zifferblatt Ihr aktiviert habt, wechselt die Anzeige in den Nacht-Modus mit schlichten digitalen Ziffern.

Apple Watch als Wecker

Eigentlich sollte die Funktion von Haus aus aktiviert sein. Wenn es bei Euch nicht klappt, geht in der Watch-App auf dem iPhone in Einstellungen -> Allgemein, und aktiviert dort den Weckermodus.

Ungestört einschlafen, Bildschirm verdunkelt sich

Nach ein paar Sekunden wird die Anzeige dunkel, und Ihr könnt ungestört einschlafen. Wenn Ihr nachts nach der Zeit gucken wollt, tippt Ihr nur auf den Bildschirm, und die Uhrzeit erscheint.

So klappt’s mit der Schlummerfunktion

Wie Ihr den Wecker stellt, wisst Ihr ja (mit der Wecker-App auf der Watch). Sehr hübsch: Wenn die Aufstehzeit näher rückt, wird das Display langsam heller – fast wie der Sonnenaufgang. Wenn der Alarm losgeht, drückt Ihr zum Schlummern auf die digitale Krone. Mit einem Druck auf den darunterliegenden Knopf stellt Ihr den Watch-Wecker ab.

Die besten Docks für den Nightstand Modus

Spigen Dock mit Nightstand (hier)
Orzly Dock mit Nightstand (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Streicht Apple den Klinkenstecker?

QUELLE (als html einfügen!): charnsitr / Shutterstock.com

Ein kürzlich aufgetauchtes Patent von Apple beschreibt einen adaptierten Klinkenstecker, der bei künftigen iPhone-Modellen Platz einsparen könnte. Auch der völlige Verzicht auf den handelsüblichen Stecker steht im Raum.

Heutige Smartphones werden zumeist mit einem eigens hierfür gefertigten Headset ausgeliefert. Es ermöglicht neben dem Telefonieren und Musikhören verschiedene Steuerfunktionen für die Wiedergabe und Anrufannahme, doch zumeist lassen sich auch ganz normale Kopfhörer anschließen. Genügend Nutzer setzen lieber auf andere Modelle. Das war vorm Aufkommen moderner Smartphones noch anders. Jedes Telefon, oder mindestens jeder Hersteller hatte seinen eigenen Kopfhörer/Headsetport. Apple überlegt nun scheinbar wieder einen Schritt in diese Richtung zu unternehmen. Ein Patent, das Apple nun in den USA zugesprochen wurde, beschreibt zunächst einen D-förmigen Stecker, der schon ein mal ein flacheres iPhone ermöglichen würde. Das Patent wurde bereits 2011 eingereicht.

d-sharped-connector / US-Patent- und Markenamt Der „D-Shaped Connector“ stellt einen modifizierten 2,5 mm-Klinkenstecker dar, der an einer Seite leicht verflacht ist. Die Hersteller müssten entsprechend überarbeitete iPhone-Kopfhörer anbieten. Doch schon lange gibt es Spekulationen, Apple könnte langfristig ganz auf den Klinkenstecker verzichten. Völlig unrealistisch sind solche Vermutungen nicht. Apple hat immer wieder bei den Schnittstellen rationalisiert, bereits wiederholt unter Verweis auf die Raumausnutzung. Dieser fiel beim Mac Book Air zunächst der LAN-Port zum Opfer.. Nun sind die Stecker der LAN-Kabel tatsächlich ziemlich wuchtig und deren Entfallen ermöglicht nachvollziehbar flachere Bauformen. Auch ging die Nutzung von LAN-Kabeln im privaten Umfeld, als auch in öffentlichen Netzen zuletzt stark zurück. Auf die Spitze trieb das Unternehmen die Schnittstellensparsamkeit beim neuen Mac Book, das seine Nutzer in einigen, nicht eben ausgefallenen Szenarien schon zu Kreativleistungen zwingt.

Wie flach soll es sein?

Beim iPhone auf den Klinkenstecker zu verzichten wäre abermals ein radikal wirkender Schritt, zudem in Richtung einer vergangenen Ära, als Handynutzer im Steckerwald verloren waren. Ob der Verzicht auf den Klinkenstecker wirklich auf dem Weg zu noch flacheren Phones nötig ist, bleibt fraglich. Zudem würde Bedarf nach neuen Adaptern für eine geschlossene Schnittstelle entstehen, der nicht wenig Kritik auslösen dürfte. Ein Anschluss des Headsets über den Lightning-Port wäre nahliegend. Die dann fehlende Möglichkeit nicht mehr gleichzeitig telefonieren und das Handy laden zu können, wäre nur eine weitere aufkommende Problematik. Es erfordert nicht viel Fantasie sich Situationen vorzustellen, in denen genau das nötig wird.
Die Patentschrift des neuen 2,5 mm-Ports ist keine uninteressante Lektüre und kann hier eingesehen werden.

Wie sich Apple in Bezug auf die Kopfhörer letztlich entscheided, zeigt das nächste iPhone.

The post iPhone 7: Streicht Apple den Klinkenstecker? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventure „Broken Age“ zum halben Preis laden

Adventure „Broken Age“ zum halben Preis laden

Und gleich die nächste Preissenkung hinterher, diesmal für das gelungene und im AppStore mit 4,5 Sternen bewertete Adventure Broken Age ™ (AppStore) von Double Fine Productions. Das gibt es nämlich aktuell ebenfalls zum halben Preis und kostet statt 9,99€ nur 4,99€.
Broken Age iOS
Broken Age ™ (AppStore) erzählt die Geschichten der zwei Teenager Vella Tartine und Shay Volta. Sie leben in völlig unterschiedlichen Welten und erleben ihre eigenen Abenteuer, die aber doch miteinander verbunden sind. Dabei könnt ihr jederzeit zwischen den beiden Storys hin- und herwechseln oder auch eine nach der anderen durchzuspielen. Weitere Informationen gibt es in unserer Spiele-Vorstellung zum Release des Spieles im vergangenen Sommer. Der Download ist übrigens gut 2 Gigabyte groß und auch in deutscher Sprache spielbar.

Der Beitrag Adventure „Broken Age“ zum halben Preis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei REWE und real,- [UPDATE]

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten real,- und REWE, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Bei REWE bekommt man dabei auf die iTunes-Karten mit einem aufgedruckten Wert von € 15,- in dieser Woche 10% Rabatt, auf die Karten im Wert von € 25,- und € 50,- 15% und auf die Karten mit einem Wert von € 100,- 20% Nachlass. Der von real,- angebotene Rabatt von 15% gilt hingegen für sämtliche iTunes- und AppStore-Karten. Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Samstag, den 03. Oktober 2015, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Sowohl der aufgedruckte Wert der Karten, als auch die Bonuscodes können sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an alle Tippgeber!)

UPDATE: Auch in der Schweiz kann man derzeit sparen. Hier bekommt man bei Fust derzeit beim Kauf einer iTunes-Geschenkkarte im Wert von 30,- SFR einen iTunes-Bonus-Code im Wert von weiteren 6,- SFR dazu. (mit Dank an Christof!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte rund um iPhone 7 aufgetaucht

iphone-6S-gold

Nachdem das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus nun auf dem Markt erschienen ist, gehen die Gerüchte bereits in Richtung nächste Generation. Der für gewöhlich gut informierte japanische Blog Macotakara will in Erfahrung gebracht haben, dass das neue iPhone 7 Eigenschaften aufweist, die durchaus interessant sein können. Angeblich soll das neue iPhone 7 mit neuen Materialien ausgestattet werden, die bis jetzt noch nicht zum Einsatz gekommen sind. Weiters soll das Gehäuse staub- und wasserdicht gemacht werden, um hier nochmals bessere Eigenschaften zu erzielen, die es bis jetzt noch nicht gegeben hat. Weiters soll das Gehäuse dünner und kompakter werden.

Sollten diese Informationen stimmen, könnte das iPhone 7 wirklich ein kleiner Quantensprung für Apple werden. Vor allem dann, wenn Apple das Gerät wirklich wasserdicht machen sollte. Verbaut der Konzern dann noch Saphirglas beim Display, könnte es gut sein, dass das iPhone 7/Plus wieder zu einem Verkaufsschlager wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dank 2 GB RAM: iPhone 6s nicht mehr so vergesslich

Apple hat es nicht wirklich offiziell bestätigt, die frühen Analysen der Bauteile des iPhone 6s bestätigen aber: Das neue Smartphone verfügt über 2 GB Arbeitsspeicher im Inneren. Auch Xcode weiß diese Zahl abzunicken.

Der Vorgänger, das iPhone 6, kam noch mit 1 GB RAM aus. Wie der Unterschied davon in der Praxis aussieht, das zeigen uns jetzt die Kollegen von iDownloadblog in einem neuen Video.

Verglichen wird die Vergesslichkeit beim Öffnen von Webseiten. Während das iPhone 6s eine ganze Menge von Webseiten in den Arbeitsspeicher legen kann, muss das iPhone 6 beim Antippen der Tabs die Seite häufig nachladen.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Logitech UE Roll

Logitech überzeugt seit ein paar Jahren immer wieder mit der UE-Roll-Serie.

YouTube Logitech UE Roll

In den letzen Jahren hat Logitech unter dem Label UE einige tolle und vor allem kompakte mobile Speaker auf den Markt gebracht. Der Raumklang welche die kleinen Lautsprecher generieren bereiten viel Spass.

Ausführlicher Testbericht zum Logitech UE Roll

Den ausführlichen Testbericht zum UE Roll findet ihr natürlich auch zum nachlesen auf meinem GadgetPlaza.ch Blog.

The post YouTube Logitech UE Roll appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon-Crawler „Sproggiwood“ erstmals zum halben Preis laden

Dungeon-Crawler „Sproggiwood“ erstmals zum halben Preis laden

Ein halbes Jahr nach dem Release gibt es das Premium-Game Sproggiwood (AppStore) von Freehold Games zum ersten Mal zum halben Preis. Statt 9,99€ fallen aktuell nur 4,99€ für den Download der Universal-App an. Da das Angebot aber bereits seit dem gestrigen Sonntag gilt, solltet ihr euch bei Interesse mit dem Download beeilen, da wir nicht wissen, wie lange die Preissenkung noch Bestand haben wird.
Sproggiwood iOS
Das sich der Download lohnt, haben wir bereits damals in unserer Spiele-Vorstellung berichtet. Sproggiwood (AppStore) ist ein Dungeon-Crawler, allerdings kein ganz typischer. Denn es warten in den zu durchforstenden Welten keine fiesen Monster und finstere Umgebungen auf euch, sondern in einer bunten Phantasiewelt süße Jellys und sprechende Schafe – die euch aber trotzdem nach eurer limitierten Lebensenergie trachten. Geht diese zuneige, ist auch hier das Spiel gescheitert.
Sproggiwood iOS
Typisches Dungeon-Crawler-Gameplay in einer nicht ganz so typischen Aufmachung – so könnte man Sproggiwood (AppStore) also kurzum beschreiben. Weitere Infos zum Spiel gibt es in diesem Artikel.

Der Beitrag Dungeon-Crawler „Sproggiwood“ erstmals zum halben Preis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: deutscher Werbespot „Geändert“

Habt ihr euch ein iPhone 6S mit Vertrag gegönnt? Oder habt ihr euch das iPhone 6S ohne Vertrag direkt bei Apple bestellt? Falls ihr das Wochenende nicht ausschließlich mit eurem neuen Gerät verbracht und eventuell auch ein wenig Fernsehen geschaut habt, dann wird euch der neue Apple iPhone 6S Werbespot bereits über den Weg gelaufen sein. Wir haben ihn die letzten Tage bereits mehrfach zu Gesicht bekommen.

iphone6s_clip_geaendert

iPhone 6S: deutscher Werbespot „Geändert“

Bereits zum iPhone 6S Verkaufsstart am vergangenen Freitag hat Apple den ersten Werbespot zum neuen iPhone ins Rennen geschickt. Mit dem Clip „Geändert“ greift Apple das Motto zum iPhone 6S „Alles, was sich geändert hat, ist alles.“  auf. Damit möchte der Hersteller klarmachen, dass das iPhone 6S mehr ist, als ein einfaches „S“-Update“ ist. Das Design ist im Vergleich zum iPhone 6 identisch geblieben. Unter der Haube hat sich jedoch einiges getan.

Apple hat das iPhone 6S im Vergleich zum iPhone 6 enorm aufgewertet. Unter anderem spendiert Apple dem iPhone 6S ein 3D Touch Display, einen A9-Chip, M9 Motion Coprozessor, eine neues Kamerasystem mit 12MP und 4K-Videos, eine 5MP Frontkamera, Live-Photos, Siri ohne zu Drücken, einen schnelleren LTE-Chip, die neue Farbe „Roségold“ und mehr.

Das ist das iPhone 6s. Viel hat sich nicht geändert. Außer, es reagiert jetzt darauf, wie fest du drückst. Mit Peek tippst du für einen kurzen Blick und mit Pop drückst du fester, um etwas zu öffnen, was ändert wie du einen Song startest, eine Nachricht liest, eine E-Mail liest, die Nachrichten liest. Warte mal, du liest Nachrichten? Yep. Klar machst du das. So kannst du jetzt zwischen Apps wechseln, so kommst du jetzt in Konzerte rein, und so sieht die neue Farbe aus. „Roségold“. Toll.

Und Siri funktioniert jetzt ohne drücken. „Hey Siri“. Die Kamera nimmt jetzt Videos in 4K auf, was ändert wie deine Filme aussehen. Cool. Sogar Selfies haben sich geändert. Der Bildschirm ist jetzt der Blitz. Also das kriegt locker eine Million Likes. Thanks! Eigentlich ändern sich alle deine Fotos, sie bewegen sich jetzt. Du berührst sie einfach nur. Und das ist alles, was sich geändert hat.

In unseren Augen stellt der Schritt vom iPhone 6 aufs iPhone 6S einen größeren dar, als im Vergleich vom iPhone 4 zum iPhone 4S oder iPhone 5 zum iPhone 5S. Genau dies möchte Apple mit dem Clip demonstrieren. Es reicht nicht mehr aus, einer neue Gerätegeneration 50 Prozent Leistung zu spendieren, Kunden möchten neue Hardware- und Software-Features haben. Genau dies ist Apple in unseren Augen gelungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Karten: Großraum Stuttgart weitgehend in 3D verfügbar

karten-iconIhr könnt heute mal einen Blick in die Karten-App auf eurem Mac oder iOS-Gerät werfen. Apple hat neue 3D-Ansichten hinzugefügt und es lassen sich nun Stuttgart sowie große Teile der angrenzenden Landkreise mit neuem Kartenmaterial und in 3D betrachten. Gut möglich also, dass Apple noch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 wasserdicht?

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind gerade erst erschienen, schon werden Spekulationen um das kommende Modell angeheizt. Mit einem neuen Chassis soll das iPhone 7 wasserdicht gemacht werden. Auf Weibo wurde in China das Gerücht gestreut, dass Apple Prototypen des kommenden iPhone 7 fertigt, die wasserdicht und vor Staub geschützt sind. Dies erscheint (...). Weiterlesen!

The post iPhone 7 wasserdicht? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlitzKeep: Verrücktes Pinball-Spiel erstmals kostenlos erhältlich

Wir starten mit einem netten Angebot für alle Zocker in die neue Woche: BlitzKeep wird aktuell gratis angeboten.

BlitzKeep 4 BlitzKeep 2 BlitzKeep 1 BlitzKeep 3

BlitzKeep (App Store-Link) ist bereits im Februar 2015 erschienen und hat im Juli ein großes Update erhalten. Aktuell wird das im deutschen App Store noch gänzlich unbewertete Spiel kostenlos angeboten. Damit könnt ihr nicht nur 2,99 Euro sparen, sondern bekommt auch eine Möglichkeit, das Spiel einfach mal auszuprobieren. Wir haben das natürlich schon für euch übernommen und können euch verraten, worum es in BlitzKeep geht.

Ohne Zweifel verbindet BlitzKeep auf geschickte Weise gleich mehrere Game-Kategorien und bietet neben Pinball- und Pachinko-Elementen auch einige Anleihen an klassische Rollenspiele. Der jugendliche Held einer alteingesessenen Dynastie muss sich mit Pinball-ähnlichen Bewegungen in den Leveln fortbewegen und trifft auf seinen Zickzack-Kursen immer wieder auf Gegner, die bei Berührung besiegt werden können und zu einem Levelaufstieg verhelfen. Ist die Zeit abgelaufen oder trifft man auf einen Gegner mit höheren Levelstatus, ist das Spiel beendet.

Die Aktionen im Spiel selbst sind aber in vielen Fällen willkürlich und können nur bis zu einem bestimmten Punkt vom Gamer beeinflusst werden. Ein Fingertipp auf eine entsprechende Stelle im jeweiligen Level lässt den kleinen Helden in eben diese Richtung laufen. Trifft er dabei unterwegs auf ihm unterlegene Gegner, werden sie besiegt, und der Held sammelt weitere Erfahrungspunkte. Auch kleine Upgrades pflastern seinen Weg, ebenso wie stärkere Gegner oder Hindernisse, von denen der Protagonist wie bei einem Flipper-Automaten abprallt und dann ohne Weg und Ziel im Level umher irrt.

Das letzte große Update von BlitzKeep

Im letzten großen Update finden sich viele Neuerungen und Verbesserungen für BlitzKeep, darunter auch ein ausgeglichenerer Schwierigkeitsgrad im Spiel sowie ein Unbesiegbarkeits-Boost beim Berühren und gleichzeitigen Antippen von Wänden. Ebenfalls möglich ist es jetzt, mit einem Swipe die Richtung zu ändern, sofern man einen missglückten Fortbewegungs-Versuch gestartet hat.

Auch inhaltlich gibt es einige Neuigkeiten von BlitzKeep: Neben einer komplett neu geschaffenen Welt und weiteren Leveln gibt es auch zusätzliche Klassen, die von vormals 7 auf nunmehr 18 aufgestockt wurden, sowie weitere Fähigkeiten für den Protagonisten mit insgesamt sechs Möglichkeiten der Charakter-Verbesserung. Auch neue Sounds und ein Original-Soundtrack sorgen in v1.5 für ein verbessertes Spielerlebnis, ebenso wie ein überarbeitetes Tutorial und die Option, die Welten als männlicher oder weiblicher Charakter abzuspeichern.

Der Artikel BlitzKeep: Verrücktes Pinball-Spiel erstmals kostenlos erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook auf dem Sofa von Stephen Colbert

Am Dienstag vor zwei Wochen trat Tim Cook in der «Late Show» von Stephen Colbert im US-Fernsehen auf. Im etwa 10-Minütigen Interview kam nicht nur das spekulierte «Apple Auto» zu Sprache, sondern der Apple-CEO äusserte sich auch über Persönliches.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: So zeigt Ihr öffentliche Verkehrsmittel an

Eine der Neuerungen in iOS 9: Maps zeigt jetzt ÖPNV-Verbindungen an.


Damit holt Apple gegenüber dem nach wie vor überlegenen Google Maps ein Stück weit auf.  Einschränkung: Während 300 Städte in China bereits berücksichtigt sind, und natürlich auch New York, Chicago & Co., wird in Deutschland bisher nur Berlin versorgt. Wir hoffen, dass Apple schnell in die Hufe kommt und hier nachlegt. Wir wollen München!
ÖPNV iOS-9

Der neue Service funktioniert kinderleicht: Ihr gebt wie gewohnt Anfang und Zielpunkt der Route an. Danach bekommt Ihr neben den gewohnten Optionen „Fahren“ und „Zu Fuß“ nun auch den Menüpunkt „ÖPNV“ angeboten. Hier seht Ihr die Abfahrtszeiten. Mit dem kleinen info-„i“ liefert Euch Apple weitere Details, zum Beispiel den genauen Fußweg zum Umsteigen. Unter „Optionen“ könnt Ihr zudem den Zeitpunkt Eurer Fahrt bestimmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Woche bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten

itunes-karten-iconZum Start in die Woche haben wir erst mal wieder zwei aktuelle iTunes-Karten-Angebote für euch. Bei REWE und real könnt ihr diese Woche beim Kauf von iTunes-Guthaben sparen. REWE hat den Rabatt gestaffelt. Auf die kleinsten iTunes-Karten mit 15 Euro Wert gibt es 10 Prozent ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Bis zu 20 Prozent Rabatt bei Rewe oder Real

Mit iTunes-Guthaben kann man längst nicht mehr nur Apps und Einzelkäufe von Musik finanzieren.

Auch der monatliche Betrag für Netflix oder beispielsweise Apple Music, das für die meisten Früheinsteiger ab kommendem Monat kostenpflichtig ist, kann damit beglichen werden.

Um günstiger weg zu kommen, lohnt sich also das Warten auf Rabatte wie in dieser Woche. Rewe und Real bieten bis zu 20 Prozent Nachlass an.

Bei Rewe ist der Rabatt gestaffelt: 10 Prozent Preisreduzierung auf die 15-Euro-Karte und die Gutscheine mit 25 und 50 Euro um 15 Prozent günstiger. Wer 100 Euro Guthaben kaufen will, kann 20 Prozent sparen.

Real hingegen bietet unabhängig vom Wert 15 Prozent Rabatt in dieser Woche an.

Danke an alle Tippgeber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Der kleine Trick, um alle Quick Actions zu nutzen

3D Touch ist in der 6S-Generation erstmals verbaut, funktioniert jedoch nicht immer auf Anhieb.

Durch einen festen Druck auf ein App-Icon bekommt Ihr eine Liste mit Aktionen zu sehen. So das Versprechen von Apple. Allerdings klappt das nicht immer sofort, wenn Ihr auf ein App-Icon klickt, um eine Quick Action zu starten. Mit einem simplen Trick lässt sich das jedoch beheben:

3D touch iPhone 6 S

Klickt Ihr auf ein App-Icon und Ihr bekommt keine Quick Action angezeigt, probiert einen Workaround: Öffnet die entsprechende App einmal, schließt sie und wagt dann den nächsten Versuch, eine Quick Action aufzurufen. Dann sollte es gehen…

Der Grund für diesen oftmals nötigen Workaround

Es gibt zwei verschiedene Arten von 3D Touch-Aktionen. Die statischen werden angezeigt, wenn die App installiert wird. Für die dynamischen muss die App jedoch erst geöffnet werden. Danach sind auch diese Aktionen verfügbar.

Diese Apple-Apps unterstützten Quick Actions

Nachrichten
Kalender
Kamera
Fotos
Uhr
Maps
Video
Wallet
Notizen
Erinnerungen
iTunes Store
App Store
iBooks
Telefon
Safari
Mail
Musik
FaceTime
Podcasts
Game Center
Sprach-Memos
Adressbuch
Meine Freunde finden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!

Lass deine Bilder aus der Masse der üblichen von dir veröffentlichten oder geteilten Dinge herausstechen. Mit Trimaginator kannst du deiner Kreativität freien Lauf lassen und deine Fotos in geometrische Kunstwerke verwandeln!

▲ Winner of the Platinum Award for „Best Entertainment App“, Best Mobile App Awards – Summer 2015

Trimaginator wurde von der vom Mathematiker Boris Delaunay im Jahr 1934 erfundenen Triangulation inspiriert. Obwohl der zugrundeliegende Prozess kompliziert ist, wird das Bild auf das Wesentliche reduziert und in ein Dreiecksnetz verwandelt: Denk an Kubismus und an künstlerische, logoartige Porträts!

Öffne nach der Auswahl eines Bildes die obere rechte Schublade und tippe auf einen Punktgenerator, um dein Bild sofort in ein Dreiecksnetz zu verwandeln. Optimiere dann das Ergebnis mit deinen Fingern, indem du Schnittpunkte mit [+] hinzufügst oder mit [-] entfernst, oder beginne eine komplett neue Zeichnung mit [×], wenn du abenteuerlustig bist!

Du kannst auch das Aussehen deiner Dreiecke ändern, indem du auf die Taste links unten drückst und die Punkte bearbeitest, während du im gleichen Stil bleibst. Cool, was?

Worauf wartest du noch? Spiel einfach ein bisschen damit herum, um zu sehen, welche Kreationen dir einfallen! 

EIGENSCHAFTEN

• Anpassbare automatische Punktgeneratoren
• Intuitive geometrische Oberfläche zum Zeichnen
• Unmengen an verschiedenen Wiedergabearten
• PDF Vector export ( in-app purchase )

· Importiere nach Belieben Bilder aus deiner Bibliothek 
· Nimm ein neues Foto direkt aus der App auf 
· Schnittpunkte zum Zeichnen, Löschen und Hin- und Herschalten
· Zoomen und schwenken für exakte Punktbearbeitung
· Leicht zu ändernde Punktgenerator-Einstellungen
· Bild in hoher Auflösung speichern
· Mit Instagram, Facebook, Twitter, Weibo und mehr teilen! …
· Hoch- und Querformate werden unterstützt

Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos! (AppStore Link) Trimaginator ▲ Kreiere atemberaubende Kunst mit deinen Fotos!
Hersteller: Paul Ollivier
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Complete Raspberry Pi 2 Starter Kit for $115

Get the Hardware & the Know-How to Discover a World of Programming Potential
Expires December 27, 2015 23:59 PST
Buy now and get 85% off
Raspberry Pi 2 Model B




KEY FEATURES

You asked, and they delivered. The Raspberry Pi Foundation released a new and improved model of its iconic microcomputer that offers more memory, faster output, and increased opportunity for electronic exploration.
    Game, compute & program 6x faster than w/ the previous version Enjoy wider compatibility w/ the new ARMv7 quad core processor Benefit from more memory: 1 GB RAM vs 512 MB (it has doubled!) Run more apps simultaneously without lag Use w/ all of the accessories made for the B+ Get backward compatibility w/ most Raspberry Pi Model B+ projects Connect a Raspberry Pi camera & touchscreen display (each sold separately) Stream & watch hi-definition 1080P video

PRODUCT SPECS

    Broadcom BCM2836 Arm7 Quad Core Processor powered Single Board Computer running at 900MHz 1GB RAM Identical board layout and footprint as the Model B+ Fully HAT compatible 40pin extended GPIO Micro SD slot 10/100 Ethernet Port Combined 4-pole jack
Includes:
    Raspberry Pi 2 Model B w/ ARMv7 Quad Core 1GB RAM

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Quick Starter Kit for Raspberry Pi 2 Model B




KEY FEATURES

Whether you're upgrading or trying Raspberry Pi for the firs time, you're going to need to do a lot more than just purchase the Raspberry Pi 2 single-board computer to get started. With a wider range of compatibility (including Snappy Ubuntu Core & Microsoft Windows 10), there's a lot of excitement around this next generation microcomputer, and this starter kit will get you up and running with the essential parts in no time.
    Power up your Raspberry Pi 2 Play Minecraft out-of-the-box w/ the preinstalled Raspbian OS SD card Save the time & money needed to buy all the essential devices part-by-part Get a Wi-Fi USB Adapter Set up shop w/ the included, clear guide Receive the best power adapter for optimal Pi 2 use Turn your Pi 2 on & off easily w/ built-in USB cable Get flexibility & mobility w/ the extra-long HDMI cable Easily connect to your microcontroller w/ the USB to TTL cable Connect via Wi-FI or ethernet w/ included adapter

COMPATIBILITY

    Raspberry Pi 2 (computer not included)

PRODUCT SPECS

    Power Adapter certificated: FCC, CE American Standard Power Adapter 802.11 b/g/n Wireless USB Adapter Ethernet Cable length: 3.28' HDMI Cable length: 1 meter USB to TTL Cable length: 1 meter Power Adapter Output: 5V, 2.1A Dimensions: 2.9"L x 5.3"W x 7.95"H
Included:
    8GB SD card preinstalled Raspbian OS Raspberry Pi Black Enclosure 5V 2.1A USB Power Adapter Micro USB Cable with Switch HDMI Cable - 3.2”(1 meter) USB to TTL Serial Cable Ethernet Cable - 3.2”(1 meter) 802.11b/g/n Wireless USB Adapter

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Intro to Raspberry Pi


KEY FEATURES

What in the world is Raspberry Pi? It’s a simple, affordable, miniature computer and the gateway to endless projects. Apart from being a great learning tool for languages like Python, Raspberry Pi can interact with the outside world. Program it to turn on lights, start motors, or even build a robot—it will teach you all about computing from the inside out, and you may even have fun in the process.
    Get a crash course in using Raspberry Pi to perform basic computing functions w/ over 22 lectures & 1.5 hours of content Interact & tinker w/ the hardware Consolidate your knowledge by completing hands-on projects Write a Python program that powers a simple number guessing game Connect your Pi to Christmas lights & run various lighting patterns Turn your Pi into a low cost computer by hooking it up w/ a keyboard & monitor Master basic programming by course's end

COMPATIBILITY

    Internet required Raspberry Pi Model B Kit required Linux & Python knowledge recommended No prior computing or programming knowledge required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming & mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

THE EXPERT

Venkatesh Varadachari and Satyajeet Sah are technology enthusiasts who are passionate about the Raspberry Pi. Venkatesh is founder of the e-learning conglomerate Money-Wizards Global, while Satyajeet is a product engineer at subsidiary company Pi-Wizards. Both are passionate about imparting their knowledge of the Raspberry Pi through the online courses they administer. For more details on the course and instructor, click here.
Hardware Projects Using Raspberry Pi


KEY FEATURES

This intermediate course dives deep into the world of physical computing by taking you through three hands-on projects. From a light detector to a motion sensor, these projects will teach you to build your own Raspberry Pi-controlled physical devices and build upon your knowledge of Python.
    Build Raspberry Pi-controlled physical devices w/ over 32 lectures & 1.5 hours of content Complete three hardware projects to gain practical, hands-on knowledge Retrofit the Pi into a Linux-powered walkie talkie Use Python code to turn the Pi into a light detector mechanism Build a teddy bear that laughs when it senses nearby motion Solidify your coding skills & get comfortable working w/ hardware

COMPATIBILITY

    Internet access required Basic Linux & Python knowledge required Raspberry Pi Model B or B+ running the Raspbian OS required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming & mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: intermediate

THE EXPERT

Venkatesh Varadachari and Satyajeet Sah are technology enthusiasts who are passionate about the Raspberry Pi. Venkatesh is founder of the e-learning conglomerate Money-Wizards Global, while Satyajeet is a product engineer at subsidiary company Pi-Wizards. Both are passionate about imparting their knowledge of the Raspberry Pi through the online courses they administer. For more details on the course and instructor, click here.
Python Programming for Beginners


KEY FEATURES

Whether you have an arsenal of coding knowledge or absolutely none, Python is a great language to conquer. It's a simple, streamlined coding language and this course will introduce you to the basics quickly and easily.
    Master Python (commonly used w/ Raspberry Pi) w/ over 26 lectures & 3.5 hours of content Use variables, loops & statements to automate the execution of tasks Create functions w/ defined parameters to refine your code Avoid common Python errors while programming Work w/ files & classes to organize large chunks of code Seamlessly handle errors to keep your code pristine Utilize Python to calculate statistics & create modules Complete a final project w/ your acquired knowledge

COMPATIBILITY

    Internet access required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming, download for offline access Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

THE EXPERT

Stone River eLearning is an online technology academy that presently serves 250,000 students enrolled in over 400 courses. These courses encompass topics such as IT certification and are geared towards both newbies and experienced users alike. For more details on the course and instructor, click here..
PiBot: Build Your Own Raspberry Pi-Powered Robot


KEY FEATURES

Make your childhood dreams of building a fully operating robot with your own two hands finally come true. This course uses Raspberry Pi to take you step-by-step through the process of building a robot and controlling it remotely.
    Master Raspberry Pi w/ over 19 lectures & 2 hours of content Gain the knowledge necessary to construct a small, mobile robot with a Raspberry Pi brain Install the libraries needed to access the GPIO pins Configure a wireless adapter Follow suggestions (not explicit instructions) for constructing the bot's body Receive an electronic copy of the book Absorb information regarding the Raspberry Pi version 2 Study how to interact with servos using a different library, PiGPIO

COMPATIBILITY

    Internet required Raspberry Pi minicomputer required Robot-building parts (wheels, servos, etc.) Some knowledge of Linux and Python suggested

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming & mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all level

THE EXPERT

Wolfram Donat is a graduate of the University of Alaska Anchorage, with a B.S. degree in Computer Engineering. Along with an interest in robotics, computer vision and embedded systems, his general technological interests and Internet expertise serve to make him an extremely eclectic programmer. He specializes in C and C++, with additional skills in Java, Python, and C#/.NET. He is a bestselling author on Amazon and has received funding from NASA for his work in autonomous submersibles. For more details on the course and instructor, click here.
Introduction to Internet of Things Using Raspberry Pi 2


KEY FEATURES

The interaction of IoT and Raspberry Pi opens a world of operating possibilities. This course will teach you to remotely access your Raspberry Pi from your Windows computer--so you can eliminate the need to purchase any accessories for your Pi.
    Build a firm foundation on Internet of Things using Raspberry Pi 2 w/ over 20 lectures & 53 mins of content Get the complete source code Deploy programs remotely, access the GPIO pins & control from your computer Share Wi-Fi used on Windows to Raspberry Pi via LAN cable Save $100 or more by substituting your monitor, keyboard or mouse for your laptop Remotely access Raspberry Pi Linux terminal in Windows Transfer files between Windows & Raspberry Pi without a flash drive

COMPATIBILITY

    Internet required Pre-installed Raspbian operating system in any version of Raspberry Pi

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all level

THE EXPERT

Satyajeet Sah is a passionate technology enthusiast and is excited about the possibility of impacting education through technology. Satya holds a Masters in Computer Applications from VIT, one of the premier engineering institutes in India. He is a product engineer at PiWizards and spends his time creating exciting courses around the credit card-sized Raspberry Pi. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Filebasin Backup: Lifetime Subscription for $79

It's a New Era of Backup: Get 2TB of Cloud Storage Each Month for Life
Expires October 27, 2015 23:59 PST
Buy now and get 91% off

KEY FEATURES

If thumb drives and hard drives take up all your workspace (or you're constantly misplacing them), look to the cloud for all your backup needs. Set a date to backup your files, and then forget about it—Filebasin takes care of all the dirty work. And if you accidentally delete a file? No worries, the Backup Platinum plan keeps an extra copy on hand.
    One platform to backup, restore & view your files Backup scheduler backs up your data so you don’t have to Data is stored in the cloud w/ a raid configuration so that if hardware fails you still have uninterrupted service Filebasin Backup is accessible from your laptop, desktop or smartphone Unlimited bandwidth for streaming music & video Deleted files are easily restored Easily edit backed up files via web browser AES-256 military-grade encryption for peace of mind

COMPATIBILITY

    PC Mac iOS Android

PRODUCT SPECS

    2TB backup space per month (Platinum Plan) Access 30 file versions AES-256 military-grade encryption

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Updates included Use w/ up to 3 computers Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Python Programming Pro Bundle for $29

Sharpen Your Skills & Grow Your Career with 6 Courses on Game Dev, Data Analysis & More
Expires December 27, 2015 23:59 PST
Buy now and get 84% off
Data Analysis With Python and Pandas


KEY FEATURES

Learn to effectively tease insights from large datasets using Python. Why is this a guaranteed career booster? Python is one of the most popular programming languages in use, while data analysis is a hot skill set in today's job market. From utilizing the Pandas and NumPy libraries to manipulating data frames, you'll master skills sure to increase your employability several times over.
    Perform data analyses using Python w/ over 51 lectures & 6 hours of content Dissect & analyze data using the Pandas & NumPy libraries Manipulate raw data: index it, visualize it & more Learn how to handle missing data & detect outliers Perform statistical functions: measure correlation, calculate means & sums, etc. Sort your data to make it easier to digest Work w/ databases to manage large quantities of information Master Python skills transferrable to many other applications

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Stone River eLearning is an online technology academy that presently serves 250,000 students enrolled in over 400 courses. These courses encompass topics such as IT certification and are geared towards both newbies and experienced users alike. For more details on the course and instructor, click here.
Learn Python Django From Scratch


KEY FEATURES

Want to become a rockstar coder? Learn Django, a Python framework used to create web applications that power complex, database-driven sites. It's a potent development tool that allows you to quickly scale what you build, and can even handle the intense data load on highly trafficked sites the likes of Pinterest and Instagram.
    Learn Django by creating a site from scratch Easily navigate the Django Admin Create a user authentication system for a site Monetize your site: add a shopping cart, integrate it w/ PayPal, etc. Upload files, work w/ forms & automate email delivery Add geolocation features & map integration Test & debug your site

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included/not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Stone River eLearning is an online technology academy that presently serves 250,000 students enrolled in over 400 courses. These courses encompass topics such as IT certification and are geared towards both newbies and experienced users alike. For more details on the course and instructor, click here.
Python Web Programming


KEY FEATURES

Supercharge your coding journey with this course to end all Python courses, which delves into every important facet of Python web development. You'll start with a broad overview of basic Python concepts, then segue into more advanced principles such as programming web servers and managing datasets with MySQL. By the time you finish your last lesson, you're certain to be a veritable guru on all things Python.
    Cement your Python knowledge w/ over 57 lectures & 7 hours of content Use SQLite to create, populate & manipulate databases Conduct data requests over the web w/ the urllib module Use HTML to build your web page’s structure: body, navigation bar, etc. Program web servers: create a VPS, manage files w/ FileZilla, etc. Set up, configure & use MySQL databases Use the Flask framework to quickly & easily create quality code

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Stone River eLearning is an online technology academy that presently serves 250,000 students enrolled in over 400 courses. These courses encompass topics such as IT certification and are geared towards both newbies and experienced users alike. For more details on the course and instructor, click here.
Data Visualization with Python and Matplotlib


KEY FEATURES

Elevate your Python game yet again by mastering Matplotlib, a 2D Python plotting library. Matplotlib allows you to transform raw data into graphs by creating any data visual you can envision: pie charts, bar charts, 3D lines and scatterplots, live updating graphs, and much more. This is a definite game-changer: you'll add a valuable programming skill to your repertoire and never find yourself agonizing over indecipherable spreadsheets ever again.
    Use Python for data visualization w/ over 58 lectures & 7 hours of content Create charts to make large datasets more tangible Generate bar charts, histograms, 3D graphs, etc. Load your raw data into Matplotlib Customize your data visuals: change labels, add grids, etc. Add text & annotations to your charts Use the Basemap tool to plot geographic data Create live graphs that update when their source files do

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Stone River eLearning is an online technology academy that presently serves 250,000 students enrolled in over 400 courses. These courses encompass topics such as IT certification and are geared towards both newbies and experienced users alike. For more details on the course and instructor, click here.
Python Programming for Beginners


KEY FEATURES

Go back to basics with this Python programming course. You’ll run through the fundamentals of all things Python ranging from understanding how to craft simple lines of code using variables and statements to setting up and using dictionaries. Though targeted towards complete beginners, this course also serves as a handy refresher for seasoned programmers for who want to sharpen their coding skills.
    Learn basic Python w/ over 26 lectures & 3.5 hours of content Understand the building blocks of Python code: variables, loops & statements Find & fix common programming errors Work w/ files & classes to manage your code Import syntax & create modules Use lists to index & slice data, perform math functions, etc. Store & extract values w/ dictionaries Create a real-world Python program from scratch Build a knowledge base transferrable to more complex languages

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

THE EXPERT

Stone River eLearning is an online technology academy that presently serves 250,000 students enrolled in over 400 courses. These courses encompass topics such as IT certification and are geared towards both newbies and experienced users alike. For more details on the course and instructor, click here.
Python Game Development - Create a Flappy Bird Clone


KEY FEATURES

Strengthen your grasp of Python by exploring game development through way of creating a real, working clone of the viral hit Flappy Bird. From creating menus to crafting levels of increasing difficulty, you’ll learn the programming skills you need to build games for any platform or operating system well after this course ends.
    Develop games in Python w/ over 21 lectures & 3 hours of content Learn game development by creating a clone of Flappy Bird Create input controls, boundaries, crash events & menus Use polygons to build obstacles Add graphics & customize their display Configure the logic of your game Set up a score display Add levels to your game Consolidate skills you can use to build games for any platform or OS

COMPATIBILITY

    Internet required Working knowledge of Python or general programming recommended

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Stone River eLearning is an online technology academy that presently serves 250,000 students enrolled in over 400 courses. These courses encompass topics such as IT certification and are geared towards both newbies and experienced users alike. For more details on the course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle irre? Campen für ein iPhone

Nun war es wieder so weit: Das neue iPhone ging in den Verkauf. Obwohl das iPhone 6s und die 5,5“-Variante 6s Plus nur unscheinbare Veränderungen aufweist, zu Apples neuestes Smartphone wieder Hunderte vor die Stores. In mehreren Städten bildeten sich bereits Tage vor Verkaufsstart Warteschlangen. Häufige Reaktion auf dieses mittlerweile typische Verhalten ist Unverständnis. Wie kann jemand für ein Smartphone tagelang ausharren? Sind das Fans, Technik-Opfer oder gar...

Alle irre? Campen für ein iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: