Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 04:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

100 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

20. September 2015

Startseite

Inhaltsverzeichnis aktualisiert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

daily.out

Mein Blick in die Runde, was so los ist in der Apple-Szene.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 38/2015

Die neuen Apple Stores

In Belgien, wie auch im Apple Campus in Cupertino, wurden jeweils ein neuer Apple Store wiedereröffnet. In einem ganz neuen Design. Die Holztische sind geblieben, viele der Plakate verschwunden, die Regale wurden funktionaler und Bäume inklusive Sitzbank sind nun in den Stores. Natürlich sind auch die grossen Scheiben geblieben und lassen den Store nun noch näher an’s Publikum, bzw. der Store ist schon fast Bestandteil der Umgebung mit den hohen Fenstern und der beinahe nahtlosen Übergang in den Laden. Mir gefallen auch die neuen Regale und die reduzierten Plakate. Freu mich, wenn das neue Design in die Schweiz kommt.

Diese Woche hatten wir’s von der Apple Watch und der Vielfältigkeit, von watchOS 2 und ob man in Zukunft die Apple Standard Apps löschen kann oder nicht.

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 38/2015. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: WLAN Assist kann erhöhten Verbrauch des mobilen Datenvolumens verursachen

Das am 16. September 2015 von Apple veröffentlichte iOS 9 glänzt durch eine Menge an Verbesserungen in Punkto Sicherheit und bescherte uns eine Vielzahl neuer Funktionen, die aufgrund der Anzahl nicht allesamt auf der Keynote am 9. September vorgestellt werden konnten. Eine davon ist die Funktion "WLAN Assist".

Den 8 betrachten

WLAN Assist findet man in den Einstellungen unter dem Menüpunkt "Mobiles Netz" ganz unten am Ende der Liste der installierten...

iOS 9: WLAN Assist kann erhöhten Verbrauch des mobilen Datenvolumens verursachen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kassensturz teste Musik-Streaming Angebote:

Wer hat heute noch CD’s zu Hause? Wer davon kauft aktiv noch CD’s? Oder bist du bereits ein aktiver Streaming-Nutzer? Ganz klar haben beide Seiten ihre Vor- und Nachteile. Jetzt zum Thema Streaming: Kassensturz hat die beliebtesten Streaming-Dienste mit Musikexperten getestet. Acht Streaming Dienste (Google play music, Spotify Premium, Apple Music, Deezer Premium+, Qobuz Hi-Fi, Rdio Unlimited und Spotify free und Napster) wurden auf Herz und Nieren überprüft. Von der Suche, über das erstellen von Playlisten bis zum steuern und abspielen von Wiedergabelisten.
Überzeugt haben alle Dienste bei der Audioqualität. Das spezialisierte Labor Müller-BBM in Planegg bei München hat im Hörtest nur geringe Unterschiede festgestellt, und das auf höchstem Niveau. In einem Hörtest mit den vier Genres Pop, Rock, Jazz und Elektro waren die Unterschiede zur Top-Qualität von CDs in den meisten Fällen inexistent bis minim.
Negative Punkte gab es bei eine der wichtigsten Funktion: die Auswahl der Titel und Künstler. Top waren Apple Music und Google Play, sucht man einen speziellen Song oder Schweizer Interpreten wird man bei denen fündig, sonst nicht.
Rosalie von Bligg war bei keinem Dienst im Angebot, Susann von Tony Vescoli nur bei Apple Music. […] Blank Space von Taylor Swift ist nur bei Apple Music und bei Qobuz zu hören.
kassensturz-streaming1 Die drei Testsieger mit der Note „gut“:
  • Google play (+ Musik-Repertoire) Fr. 11.95 / Monat
  • Spotify Premium (+ Vorschläge ähnliche Songs) Fr. 12.95 / Monat
  • Apple Music (+ Musik-Repertoire) Fr. 12.90 / Monat
Die drei mit der Note „genügend“:
  • Rdio (- Vorschläge ähnliche Songs) Fr. 12.95 / Monat
  • Spotify free (- Testkriterium: Musik hören) Gratis
  • Napster (- Musik-Repertoire) Fr. 12.95 / Monat
Bei Apple Music ist keine Android-App verfügbar, das ist richtig. Jedoch wird Apple noch in diesem Jahr eine Android-App für Apple Music bereitstellen. Weitere Infos und Einzelheiten zum Test gibt es auf der Homepage von Kassensturz. Die Resultate wurden als PDF veröffentlicht.
Original article: Kassensturz teste Musik-Streaming Angebote:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erinnerung: Take That gleich live beim Apple Music Festival

Kurze Erinnerung: Jetzt, genau 20.45 Uhr, beginnt das heutige Set beim Apple Music Festival.

Die Konzertreihe läuft wie mehrfach berichtet bis 28. September im Londoner Roundhouse. Alle Konzerte könnt Ihr kostenlos auf Apple TV anschauen oder direkt über die Musik-App auf iPhone und iPod bzw. auf dem Mac in iTunes gucken.

Ab 20.45 Uhr geht es los

Heute startet Charlie Puth als Opener. Take That als Haupt-Act beginnt um 22 Uhr.

Take That Apple Music Festival

Line-up als iCal-Download

Bei unserem Kollegen Flo könnt Ihr Euch praktischerweise auch gern sämtliche Termine als iCal-Download sichern.

Euer Programm-Guide für das Festival

morgen: Carrie Underwood und Shires & Cam
Dienstag: One Direction und Little Mix
Mittwoch: The Weeknd und Grace Mitchell
Donnerstag: The Chemical Brothers und Special Guest
Freitag: Disclosure und Noa plus Lion Babe
26. September: Pharrell Williams und Leon Bridges
27. September: Mumford & Sons und Jack Garratt
28. September: Florence + The Machine und James Bay

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store der Zukunft: Indoor-Bäume in Brüssel (Video)

Wollt Ihr mal schauen, wie sich Jony Ive den Apple der Zukunft vorstellt?

Am Sonnabend hat nicht nur der neue Apple Company in Cupertino eröffnet – iTopnews.de berichtete gestern. Auch in Brüssel gibt es einen neuen Apple Store. Traumhaft für die Belgier, baumhaft für alle Besucher. Denn mitten im Store spazieren die Kunden an echten Bäumen vorbei.

Apple Store Bruessel

Auch die Verglasung der Fassade setzt neue Akzente, Indoor-Bäume und Sequoia-Holztische finden sich dort ebenso wie neue Regale für Beats-Kopfhörer und Zubehör. Franklin Schrams zeigt auf Twitter viele Fotos und die niederländischen Kollegen von OneMoreThing haben ein schönes Video gedreht:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: So fordert ihr die Desktop-Seite an

Viele Webseitenbetreiber bieten für ihre Webseite eine für mobile Endgeräte optimierte Version auch. Auch wir von Macerkopf.de liefern z.B. auf dem iPhone eine andere „Ansicht“ aus, wie es z.B. auf dem Mac oder iPad der Fall ist. Dies soll den Komfort bei kleineren Displays erhöhen. Nichtsdestotrotz kann es mal sein, dass ein Anwender auf dem iPhone oder anderen mobilen Gerät die Desktop-Seite einer bestimmten Webseite anzeigen lassen möchte. Wir sagen euch, wie das unter iOS 9 funktioniert.

iOS 9: So fordert ihr die Desktop-Seite an

Blicken wir zunächst auf iOS 8 zurück. Mit iOS 8 musstet ihr in die Adresszeile klicken und anschließend die Trefferliste ein Stück nach unten ziehen um die Option zu erhalten, die Desktop-Seite einer Webseite anzufordern.

desktop_site

Der ein oder andere Anwender wird genau dies auch unter iOS 9 versucht und festgestellt haben, dass die Funktion auf diese Art und Weise nicht mehr funktioniert. Die Funktion steht auch unter iOS 9 nach wie vor noch zur Verfügung, allerdings ist der Weg ein etwas anderer.

Zwei Möglichkeiten

Zwei Möglichkeiten habt ihr unter iOS 9 die Desktop-Seite eine Webseite anzufordern. Die Option „Desktop-Site anfordern“ steht über das Teilen-Menü von Safari zur Verfügung. Eine gewöhnungsmäßige Platzierung, wenn ihr uns fragt.

Es gibt aber auch noch einen komfortableren Weg, um die Desktop-Seite einer Webseite anzufordern. Dazu klickt ihr in der Adresszeile auf das Laden-Symbol (Pfeil als Halbkreis) und haltet das Symbol gedrückt. Anschließend öffnet sich am unteren Bildschirmrand ein Menü, über das ihr die Desktop-Site anfordern könnt. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: 116 Euro Rabatt beim 12 Zoll Retina MacBook

Nur heute, Sonntag, könnt Ihr das neue 12 Zoll Retina MacBook im Angebot kaufen.

Im Sonntags-Deal von Gravis gibt es bis 23.59 Uhr das 12″ Retina MacBook mit 1,1 GHz Dual-Core-Prozessor (Turbo-Boost bis 2,4 GHz) mit 8 GB Speicher und 256 GB SSD 116 Euro günstiger.

MacBook hier für 1333 Euro statt 1449 Euro

MacBook_2015_gekippt

Wie gesagt: Wer Interesse an Apples neuestem MacBook hat, sollte nicht zu lange überlegen, morge gilt der Deal nicht mehr. Das MacBook ist sofort lieferbar, kann aber auch in der Filiale gratis abgeholt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] Déjà-vu: Vodafone verkauft iPhone 6s erneut mit Netlock

Vodafone gibt auf seiner Webseite bekannt, dass das iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit einer Netzsperre versehen sind. Die Modelle lassen sich also nur mit SIM-Karten von Vodafone betreiben. Ein Wechsel auf einen anderen Anbieter oder die Nutzung einer Prepaid-SIM im Ausland ist nicht möglich. Ein Entsperren der Geräte wird ab 1. Februar 2016 möglich sein, ab diesem Termin sind auch alle neu verkauften Modelle für...

[Update] Déjà-vu: Vodafone verkauft iPhone 6s erneut mit Netlock
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RadioApp: Ab sofort auch als werbefinanzierte Gratis-App

Wir hätten noch eine praktische App für euch, die ab sofort auch kostenlos aus dem App Store geladen werden kann: RadioApp.

RadioApp

Die RadioApp (App Store-Link) haben wir euch bereits Ende 2013 bei uns im Blog vorgestellt. Damals hieß die wirklich schon gestaltete App für das iPhone noch „Einfach nur Radio“ und hat genau das gemacht, was sie auch versprochen hat: Radiosender in einer wirklich einfachen Art und Weise auf das iPhone gebracht – ganz ohne Schnickschnack. Heute kostet die RadioApp faire 1,99 Euro, ist aber ab sofort auch in einer werbefinanzierten Fassung verfügbar.

RadioApp with Ads (App Store-Link) verfügt über den gleichen Funktionsumfang und bietet somit alle Möglichkeiten der Bezahl-App. Der einzige Unterschied ist ein kleiner Werbebanner am oberen Bildschirmrand, der zwar nicht ganz in das sonst so schlichte und schicke Design der RadioApp passt, aber auch nicht wirklich stört. Insbesondere dann nicht, wenn die App ohnehin im Hintergrund läuft.

RadioApp ist einfach und übersichtlich gestaltet

Die Handhabung von der RadioApp ist mehr als nur einfach. In der Mitte des Bildschirms findet man einen Kanalwähler, so wie man ihn von analogen Radios kennt. Dort wählt man einfach die gewünschte Frequenz aus und die Wiedergabe wird sofort gestartet. Sollten mehrere Sender auf der gleichen Frequenz senden (was in ganz Deutschland ja durchaus vorkommt), kann man per Fingerklick einfach den gewünschten Sender auswählen. Klasse: Die RadioApp merkt sich, welchen Sender man für eine Frequenz ausgewählt hat.

Während der Wiedergabe kann man eigentlich nicht viel machen, aber warum auch? Neben einem Wecker (funktioniert nur richtig, wenn die App im Vordergrund läuft) und einem Schlummer-Timer (bis zu 120 Minuten) kann man lediglich zwischen FM und AM wechseln oder ein anderes Land auswählen.

Ein praktisches Extra ist ohne Zweifel, dass man einzelne Sender als Favorit markieren kann. Genau so klasse finden wir aber die Idee, die sich der Entwickler der App für die Steuerung per Kopfhörer ausgedacht hat. Wenn man die RadioApp nutzt, kann man zwei- oder dreimal auf die mittlere Taste der Kopfhörer-Fernbedienung tippen und damit eine Radio-Station vor oder zurück springen.

Der Artikel RadioApp: Ab sofort auch als werbefinanzierte Gratis-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versand des iPhone 6s wird vorbereitet

Bis zur Auslieferung des iPhone 6s vergehen nur noch wenige Tage - ab kommendem Freitag ist die neue iPhone-Generation zu haben. Zahlreiche Kunden haben bereits die Meldung erhalten, dass ihr iPhone verschickt wurde und sich auf den Weg zum neuen Besitzer machte. Wer innerhalb der ersten Tage eine Vorbestellung für das iPhone 6s aufgegeben hat, kann das Gerät Ende der Woche entgegennehmen, beim...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: ab 25. September in Österreich, Irland und Dänemark

Apple Watch in Österreich, Irland und Dänemark. Wir haben euch versprochen, uns zu Wort zu melden, sobald der Apple Watch Verkaufsstart feststeht. Mittlerweile hat sich Apple offiziell zu Wort gemeldet und wir sagen euch, wann ihr die Apple Watch in Österreich kaufen könnt. Dich nicht nur das, die Apple Watch startet in Kürze auch in zwei weiteren Ländern.

apple_watch_test9

Apple Watch: ab 25. September in Österreich erhältlich

In Deutschland lässt sich die Apple Watch seit April kaufen, auch in der Schweiz sind die unterschiedlichen Apple Watch Modelle seit einigen Monaten verfügbar und nun rücken Österreich, Irland und Dänemark nach.

Ein Blickt in den Apple Online Store AT zeigt, dass Apple die Apple Watch für den 25. September angekündigt hat. Ab diesem Tag werden unsere Nachbarn in Österreich die Möglichkeit haben, die Apple Uhr über den Online Store zu kaufen. Inwiefern zum Verkaufsstart die Apple Watch auch bei weiteren Händlern zur Verfügung stehen wird, ist uns nicht bekannt.

Preislich geht es bei der Apple Watch Sport ab 399 Euro los, bei der Apple Watch (Edelstahl) geht es bei 649 Euro los und für die Apple Watch Edition aus 18k Gold müsst ihr mindestens 11.000 Euro auf den Tisch legen. Auch in Irland und Dänemark fällt in Kürze der Startschuss. Damit bringt Apple seine Uhr in weitere Länder und führt den internationalen Verkaufsstart fort. (Danke Mella + Sam)

Hier findet ihr die Apple Watch im Apple Store Österreich

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Findest Du das verschollene Schiff? Point-and-Click Adventure kurzzeitig kostenlos für iPhone und iPad

Verschollenes Schiff_IconHeute gibt es ein Adventure-Spiel für Eure iPhones und iPads kostenlos. Das Spiel Verschollenes Schiff von Lone Wolf Games ist eine Art Schatzsuche. Schatzkarten sollen sich auf dem Piratenschiff „Die Rache der Queen Anne“ befinden, doch das Schiff ist verschwunden. Dein Onkel Henry bittet Dich um Hilfe. Und so startest Du Deine Reise, die mit vielen Rätseln angereichert sein wird. Du knackst Codes, findest Gegenstände und nutzt sie.

Das Spiel wurde in großen Teilen ins Deutsche übersetzt, man findet aber leider hat man dabei die Hinweisfelder vergessen. Nicht einmal englischsprachige Hilfetexte findet man hier. So muss man schon etwas überlegen (und ausprobieren), um den Sinn mancher der Rätsel zu ergründen.

Durch die fehlenden Erklärungen wird das Spiel natürlich ziemlich erschwert, es eignet sich so nur für Puzzle-Profis und geduldige Menschen. Die Nutzer hat das aber bislang nicht gestört. In den Kommentaren findet sich bislang kein Hinweis zu den fehlenden Texten.

Verschollenes Schiff läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht 58,1 MB und ist ins Deutsche übersetzt. Normal kostet das Spiel 99 Cent.

Das Spiel enthält eine Reihe von Puzzle- und Kombinationsspielen, deren Funktion sich manchmal erst bei genauerer Überlegung erschließt.

Das Spiel enthält eine Reihe von Puzzle- und Kombinationsspielen, deren Funktion sich manchmal erst bei genauerer Überlegung erschließt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ihr armseligen, geizigen Volldeppen mit Mikropenis!

LogEngine Image

Ist das mal wieder herrlich, wie sich jetzt alle so schön über VW aufregen. Als ob die das wirkliche Problem wären. Ich wette, mindestens jeder zweite, der jetzt schimpft, fährt ein zwei Tonnen Auto, nicht unter 200/300 PS, nicht unter 50.000/60.000 Euro – aber dann mit hochgezüchtetem Diesel, weil der Sprit ja so teuer ist man ja irgendwo sparen muss.

Diesel ist eh keine gute Idee. Ein Diesel-Motor, der ein Haus von 0 auf 100 in unter 4 Sekunden beschleunigen soll ist eine Schnapsidee. Ein Diesel-Motor, der die selben – mittlerweile und zum Glück recht strengen – Werte einhalten soll, ist schlicht nicht möglich.

JEDES Diesel Fahrzeug im wirklichen Gebrauch überschreitet diese Werte mit dem durchschnittlichen Volldeppen beim Ampelrennen um das 50 bis 200-fache.

Jedes zweite neu zugelassen Auto in Deutschland (und vielen anderen Ländern) ist mittlerweile ein lächerlicher SUV; die meisten davon als Diesel.

Ich liebe Auto fahren. Ich könnte das den ganzen Tag machen. Hätte es Top Gear für Deutschland gegeben – ich hätte es moderiert. Aber keine Sau braucht mehr als 120 PS auf deutschen Straßen. Punkt. Und wenn ich gescheit fahre, dann verbrauche ich mit meinem 40 Jahre alten Benziner weniger, als die meisten von euch in euren künstlich hochgezüchteten Diesel-SUVs.

Und ich bin garantiert trotzdem noch völlig entspannt vor euch da und habe zusätzlich nur die Hälfte an Bremsen-Feinstaub abgesondert. Das nennt man mitdenkend und vorausschauend fahren.

Aber ist doch immer schön, wenn man mal wieder einen Sündenbock hat. Würdet ihr nicht alle meinen müssen, dass ihr den Scheiß unbedingt braucht, weil sich vor Netflix zu langweilen nicht genug ist und man diese Leere ja irgendwie auffüllen muss, dann würde auch keiner den Scheiß herstellen.

Und kommt mir nicht mit Werbung. Es wird kein Diesel als Mikropenis-Ersatz beworben. Die kriegen euch anders an euren zu kleinen Eiern. Kleiner Penis und Geiz zusammen muss so eine beschissene Kombination sein, ihr tut mir alle leid.

Und ja. Nochmal zum Mitschreiben: 120 PS reichen wirklich mehr als dicke. Ich hatte mal einen A3 mit 110PS, den konnte man im Schnitt mit 5/6 Litern (BENZIN) fahren und ne Menge Spaß dabei haben.

Und ja, es ist unglaublich, was auch Frauen für kleine Penisse haben können …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und 6s Plus: Verpackungen je nach Modell mit unterschiedlichen Design

Nachdem Apple die Option zur Vorbestellung der neuen Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus angeboten hatte, erfolgt die Auslieferung erstmals ab dem 25. September 2015 in Deutschland sowie in einigen weiteren Ländern. Nun sind im Vorfeld der Auslieferungen erste Fotos der Verkaufsboxen aufgetaucht. Wie auf den Bildern zu erkennen ist, erhält wohl jedes Modell abseits der Speicherausführung der iPhone-Reihe ein individuelles Packungs-Design, das sich allerdings nicht allzu sehr voneinander unterscheidet.

iPhone 6s Verpackung

Die Bilder vom Packungs-Design beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus stammen vom spanischen Apple-Blog iphoneros.com. Hier wurden Fotos der iPhone-Boxen veröffentlicht, die auf der Front ein verändertes Design zeigen. Dabei ist stets das iPhone in der Farbe zu erkennen, das sich in der jeweiligen Box befindet. Auf dem Displays der iPhones ist zudem ein Fisch zu sehen. Dieser ist einer der animierten Hintergründe in Apples neuestem Betriebssystem iOS 9.

Lieferzeiten betragen bis zu 4 Wochen

Apples neue iPhones können seit mehr als einer Woche offiziell vorbestellt werden. Von dieser Möglichkeit haben bereits einige Kunden Gebrauch gemacht und dafür gesorgt, dass das iPhone 6s und iPhone 6s Plus je nach Ausführung mit einer Lieferzeit von drei bis vier Wochen im Apple Online Store angeboten wird. Dies trifft unter anderem auf das iPhone 6s Plus in der goldenen Variante mit 64 GB zu. Andere Modelle können jedoch nach wie vor sofort ab dem 25. September 2015 zu den Kunden geliefert werden, wie Apple im Store angibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwicklungsminister Müller verlangt mehr Fairness von Apple

Kupferabbau im Kongo

Bundesentwicklungsminister Müller (CSU) kritisiert Apple: Das Unternehmen müsse mehr Verantwortung für Löhne und Umweltbedingungen in Entwicklungsländern übernehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 20.9.15

Produktivität

WP-Appbox: TodoTxt (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Cast (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Quick Icons lite - erstellen Sie die Logos für Apps automatisch! (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: StakePoint Project-Portfolio (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Privacy Guard - Find & Remove Threats (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: USA History Test - True Or False Battle (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Cops Chase And Destroy 3D (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Fort Defenders Saga (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Marktstart am 25. September in Österreich, Irland und Dänemark

Am kommenden Freitag, den 25. September 2015, erfolgt der offizielle Marktstart der Apple Watch in Österreich. Das trifft ebenso bereits auf die Länder Irland und Dänemark zu. Dies gilt allerdings nicht für die neuen Apple-Smartphones iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

apple watch band

Wie Apple auf der eigenen Webseite apple.at schreibt, wird die Apple Watch ab dem 25. September 2015 zur Bestellung erhältlich sein. Genau wie in Deutschland starten die Preise der Smartwatch bei 399 Euro, wobei Apple bekannt gab, dass alle unterschiedlichen Modelle zur Auswahl bereitstehen werden. Womöglich meint Apple hierbei ebenfalls die zuletzt auf der Keynote enthüllten Ausführungen der Apple Watch. Eine Vorbestellung ist derzeit zudem noch nicht möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Termine des Apple Music Festivals als iCal-Download [UPDATE]

Seit gestern Abend läuft in London ja wie berichtet wieder das diesjährige Apple Music Festival. Seitdem haben mich diverse Mails erreicht, in denen ich gefragt wurde, ob es irgendwo eine Möglichkeit gibt, die Termine der verschiedenen Acts als iCal-Dateien herunterzuladen. Da mir selber keine solche Möglichkeit bekannt ist, habe ich die Dateien kurzerhand selbst erstellt und sie euch zum Download bereitgestellt. Die ZIP-Datei enthält dabei sämtliche Termine von heute Abend bis zum Ende des Festivals am 28. September. Ich hoffe, ich habe nicht irgendwo einen Fehler eingebaut. Viel Spaß beim Festival!

UPDATE: Und hier noch einmal alle iCal-Dateien einzeln:

20. September - Take That und Charlie Puth

21. September - Carrie Underwood und The Shires und Cam

22. September - One Direction und Little Mix

23. September - The Weeknd und Grace Mitchell

24. September - The Chemical Brothers

25. September - Disclosure und NAO und Lion Babe

26. September - Pharrell Williams und Leon Bridges

27. September - Mumford & Sons und Jack Garratt

28. September - Florence & The Machine und James Bay

Um die Termine direkt auf dem iPhone in den Kalender importieren zu können, muss in den Einstellungen von Flo's Weblog das Öffnen von Links auf "in Safari" eingestellt sein. Anschließend erscheint automatisch ein entsprechendes Popup beim Klick auf den jeweiligen Link.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

o2 optimiert o2 Blue Tarifportfolio: u.a. mehr Highspeed-Volumen bei Datenutomatik

o2 optimiert sein o2 Blue Tarifportfolio. Nachdem die Deutsche Telekom und Vodafone kurz vor dem iPhone 6S Verkaufsstart ihre Tarife optimiert haben, legt o2 zum 01. Oktober nach. o2 Vertragskunden profitieren bei Telefonaten ins Ausland sowie von einem vereinfachten Roamingangebot. Mobilfunknutzer, die auf die Einsteigertarife o2 Blue Basic und o2 Blue Smart setzen, profitieren von einer Flatrate in das O2 und das E-Plus Netz inklusive aller Partnermarken. Darüberhinaus erhöht o2 das Highspeed-Volumen im Zuge der Datenautomatik, so dass Kunden nun noch länger bei konstanter Geschwindigkeit surfen können.

o2_blue_neu_2015

o2 optimiert o2 Blue Tarifportfolio

Mehr Zusätzliches Highspeed-Volumen bei Datenautomatik

o2 erhöht im Zuge der Datenautomatik das zusätzlich verfügbare Highspeed-Volumen im o2 Blue Portfolio ab der Tarifstufe M. Kunden können somit länger bei gleicher Geschwindigkeit surfen.

Im O2 Blue All-in M und L sind es dann je 250 MB zu je 3 Euro, im O2 Blue All-in XL und Premium sogar je 750 MB zum Preis von je 5 Euro. In den Tarifen O2 Blue Basic, O2 Blue Smart sowie O2 Blue All-in S erhalten Nutzer nach Verbrauch des inkludierten Datenvolumens weiterhin bis zu drei Mal ein Daten-Upgrade von je 100 MB zu jeweils 2 Euro.

Rund ums Ausland wird es besser

Insbesondere hinsichtlich seiner Auslandskomponenten wird das O2 Blue Portfolio jetzt noch attraktiver. So profitieren Neukunden ab dem 1. Oktober von günstigeren Paketpreisen mit mehr Freiminuten und erweiterten Optionen für Gespräche ins Mobil- oder Festnetz des EU Auslands, der Schweiz, Türkei, Russland und des nordamerikanischen Festlands. Die neuen International Packs 60 und 120 bieten 60 bzw. 120 Inklusiv-Minuten für monatlich 4,99 bzw. 9,99 Euro und anschließend günstige Minutenpreise von 0,15 Euro.

o2 Blue Smart löst Blue Select ab

Der neue O2 Blue Smart löst den bisherigen Einsteigertarif O2 Blue Select ab. Anstatt der bisherigen Wahl-Flatrate, beinhaltet der neue o2 Blue Smart eine Flatrate ins Netz von O2 und E-Plus inklusive aller Partnermarken sowie 100 Freiminuten in alle anderen deutschen Fest- und Mobilfunknetze. Neben allen anderen Bestandteilen des Vorgängertarifs bleiben im O2 Blue Smart auch die 500 MB Inklusiv-Volumen zum Highspeed-Surfen im schnellen LTE-Netz von O2 enthalten. Monatlich werden 19,99 Euro fällig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (KW 38)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Nach der Mac-App-Bestenliste gibt es nun aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht. Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Der Platformer lässt Euch auf Knopfdruck die Schwerkraft umdrehen:

Gravity Duck Islands Gravity Duck Islands
(1)
0,99 € (universal, 41 MB)

Gravity Duck Islands Screen

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Gamelofts beliebtes MMORPG geht in die zweite Runde mit einer riesigen Welt, tonnenweise Quests und viel Abwechslung:

Order & Chaos 2: Redemption
(191)
Gratis (universal, 2381 MB)

Die Taktik-Reihe führt Euch im neuesten Teil über die Ozeane:

Braveland Pirate Braveland Pirate
(3)
2,99 € (universal, 412 MB)

Verwendet Euer iPhone, um Eurem Mac oder PC einen zweiten Bildschirm zu erweitern:

Splashtop Wired XDisplay – Extend & Mirror Splashtop Wired XDisplay – Extend & Mirror
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 4.2 MB)

Führt Tagebücher mit Fotos, Orten, Wetterdaten und mehr mit dieser praktischen App:

DAMDA - Journal / Diary DAMDA - Journal / Diary
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 3.6 MB)

Bekämpft mit neun Helden neun Endgegner in hübscher Retro-Grafik:

Starseed: Origin
(2)
1,99 € (iPhone, 33 MB)

Die Berliner B.Z. hat eine neue hyperlokale App für die Hauptstadt veröffentlicht:

BerlinRadar BerlinRadar
(8)
Gratis (iPhone, 21 MB)

Spielt online gegen andere Spieler in unendlich vielen Leveln Golf:

MiniGolf Endless MMO MiniGolf Endless MMO
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 24 MB)

Diese neue App liefert Euch kuratierte Film-Tipps auf Euer Device:

Sofa: Watch More Movies
(1)
Gratis (iPhone, 5.4 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spar-Aktion beim Kauf von tizi Tankstelle und tizi flip

tizi hat für kurze Zeit eine Spar-Aktion aufgelegt, die Euch interessieren wird.

5 Euro sparen beim gemeinsamen Kauf von tizi Tankstelle und tizi flip, ein schönes Wochenend-Angebot.

Neue Generation der tizi-Tankstelle

Seit dieser Woche gibt es die neue und 3. Generation der tizi-Tankstelle. Das 4-fach-USB-Ladegerät bietet jetzt noch mehr Leistung zum parallelen Aufladen von bis zu vier High-Power-USB-Ports (bis 2,4A). Die Tankstelle ersetzt die Netzteile anderer Hersteller und schafft Platz an Eurer Steckdose.

tizi Tankstelle 2015

Bestmöglicher Ladestrom

Dank Auto Max Power Technologie wird der bestmögliche Ladestrom stets bereitsgestellt. Die tizi-Tankstelle ist mit iPhone und iPad kompatibel.

Alles zur Gutschein-Aktion

Wer die Tankstelle zusammen mit dem sehr praktischen tizi flip (2 m) Lightning-Kabel kauft, bekommt 5 Euro Rabatt:

So geht’s

tizi-Tankstelle hier kaufen
tizi Flip Ladekabel (2 m) hier kaufen
An der Kasse Gutschein-Code eingeben:
TS2FLIP5
5 Euro werden automatisch abgezogen. Guten Einkauf!

tizi flip 2m

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Dock für das iPhone 6s & 6s Plus – Belkin Lightning – Review

IMG_7164

Einen Dock für das eigene Smartphone kann durchaus etwas Feines sein: Er stellt einen fixen Ort für euer iPhone dar. Das iPhone wird direkt aufgeladen und ist beim nächsten Ausflug wieder mit genügend Akkulaufzeit ausgestattet. iTunes hält das iPhone automatisch auf dem aktuellsten Stand und macht parallel ein Backup. Außerdem sieht es sicherlich schicker aus, wenn man iPhone am Schreibtisch in einem Dock steht.

Doch welche Docks sind im Moment empfehlenswert für die aktuellen iPhone Generationen? Besonders das iPhone 6 Plus und 6s Plus sind für viele Docks schlicht und ergreifend zu groß. Vorstellen möchte ich euch den nicht unbekannten Lightning iPhone Dock von Belkin, der uns netterweise von mobilefun.de für den Test zur Verfügung gestellt wurde.

IMG_7162

Design & Feeling

Neben einem Beton-Dock, wie bspw. von hardwrk sieht der iPhone Dock von Belkin vielleicht eher unspektakulär aus, allerdings handelt es sich durchaus um einen sehr schicken und minimalistischen Dock, der sich gut neben anderen Apple Produkten auf dem Schreibtisch macht.

IMG_7163

Verarbeitung

Zwar ist das verwendete Material wieder nichts besonderes, sonders es handelt sich um Kunststoff. Dieser fühlt sich allerdings nicht nur sehr gut und hochwertig an, sondern man hat sich bei der Entwicklung einige Gedanken gemacht. So existiert beispielsweise eine große Stütze, die dafür sorgt, dass das iPhone stabil im Dock steht und sich weiterhin gut mit einer Hand bedienen lässt.

IMG_7157

Die 2 Dinge die ich absolut an dem iPhone 6s Dock liebe

  1. Das Lightning-Auflade Kabel ist bereit fest im Dock verbaut und wird mitgeliefert. Das bedeutet ihr spart euch die „Fummelei“, alles sitzt perfekt an seinem Platz und ihr könnt euer reguläres iPhone-Ladekabel weiterhin normal nutzen. Zum Beispiel für das Aufladen unterwegs.
  2. Eine kleine Wippe unter dem Lighting-Anschluss lässt es zu auch dickere iPhones anzuschließen. Das bedeutet der Dock ist fast mit jedem Case kompatible. Das ist in jedem Fall ein Killerfeature für iPhone-Nutzer mit Case.

IMG_7152

Fazit zum iPhone 6s und 6s Plus Dock

Preislich hält sich der iPhone 5, 6 & 6 Plus, 6s und 6s Plus Dock von Belkin mit aktuell etwa 25-40€ im mittleren Preissegment auf. Einige tolle Features & Ideen, die in dem Dock verbaut sind und die Möglichkeit, nahezu alle iPhone-Größen zu verwenden, machen den Belkin Dock im Moment zu meinem Lieblingsdock.

IMG_7158 IMG_7147 IMG_7143

The post iPhone Dock für das iPhone 6s & 6s Plus – Belkin Lightning – Review appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Milk for Us – Einkaufsliste mit Sync, kostenlos

Milk for Us ist ein übersichtlicher Einkaufszettel für das iPhone und die Apple Watch. Hauptziel bei der Entwicklung war, das Erstellen der Listen und das Einkaufen selbst so mühelos wie möglich zu machen. Dazu ist eine umfangreiche Produktdatenbank mit über 1000 Produkten enthalten, so dass die Liste ruck-zuck zusammengestellt ist. Es können verschiedene Geschäfte angelegt werden – zusammen mit der Reihenfolge der Abteilungen -, damit die Liste immer richtig sortiert ist und man nicht kreuz und quer durch den Laden laufen muss. Die App synchronisiert sich in Echtzeit mit anderen Familienmitgliedern oder Mitbewohnern.

Milk for Us ist kostenlos und kann ohne Einschränkungen genutzt werden, bis auf die Sync-Funktion, die per In-App-Kauf für 2,99 EUR/Jahr aktiviert werden kann.

Milk for Us – App preview from Daniel Rinser on Vimeo.

Erstelle deine Einkaufsliste mit Milk for Us – alleine, oder zusammen mit anderen Leuten in deinem Haushalt. Milk for Us hilft dir Zeit zu sparen, sowohl beim Erstellen der Einkaufslisten, als auch im Geschäft. Vergiss den Papierzettel, SMS oder einfache Todo-Apps, und nutze eine App die genau dafür gemacht ist.


SUPER SCHNELLE EINGABE
Das Erstellen der Einkaufsliste sollte schnell von der Hand gehen. Darum enthält Milk for Us bereits über tausend Produkte von „Aal“ bis „Zwiebeln“. Tippe einfach „mi“, wähle „Milch“ aus, und fertig. Und je länger du die App nutzt, desto schneller geht es, denn Milk for Us lernt, welche Produkte du häufig kaufst.

SPARE ZEIT IM SUPERMARKT
Läufst du ungerne stundenlang kreuz und quer durch den Supermarkt? In Milk for Us kannst du deine wichtigsten Geschäfte eintragen, zusammen mit der richtigen Reihenfolge der Abteilungen. So ist deine Liste mit einem Tap richtig sortiert und du bist schneller wieder aus dem Laden raus.

SYNC MIT DER FAMILIE ODER MITBEWOHNERN
Mit Milk for Us sind immer alle auf dem gleichen Stand. Hast du gerade die letzte Schachtel Müsli angebrochen? Schreibe es auf die Liste und egal wer das nächste Mal einkaufen geht, das Müsli landet im Einkaufswagen. Und noch dazu ist Sync rasend schnell: Du kannst sofort sehen was der andere abhakt, z.B. während ihr gemeinsam durchs Geschäft geht!
Bitte beachten: Sync kann via In-App-Kauf erworben werden.

APPLE WATCH
Milk for Us ist auch auf deiner Apple Watch. Lass dein Telefon in der Tasche und greife trotzdem auf deine Listen zu. Natürlich kannst du auch auf der Apple Watch Produkte abhaken und Geschäfte auswählen. Und wenn du gerade auf dem Weg nach Hause am Supermarkt vorbeikommst, guck doch einfach schnell auf die Uhr, ob du dort etwas brauchst.

Milk for Us – Einkaufsliste mit Sync, kostenlos (AppStore Link) Milk for Us – Einkaufsliste mit Sync, kostenlos
Hersteller: Daniel Rinser
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Die Story hinter der App:

Daniel Rinser hat Milk for Us aus einem eigenen Bedürfnis heraus entwickelt. Es gibt zwar sehr viele Einkaufslisten-Apps, aber keine entsprach zu 100% seinen Wünschen. Manche hatten keine funktionierende Synchronisation, viele hatten keine gute (deutsche!) Produktdatenbank, und die meisten sehen einfach schrecklich aus oder wurden nicht an neue iOS-Versionen angepasst. Die Funktion, die er aber immer am meisten vermisste, war die Möglichkeit Listen je nach Geschäft unterschiedlich zu sortieren. Einkaufen ist eine Notwendigkeit und man möchte im Allgemeinen so schnell wie möglich wieder aus dem Laden raus sein. Listen mit einem Tap umzusortieren, so dass sie der Aufteilung des aktuellen Supermarkts entsprechen, war so naheliegend und doch wichtig, dass er Milk for Us entwickelt hat. 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und iPhone 6s Plus online bei der Telekom mit einem 10% Preisvorteil vorbestellen

Der Bonner Mobilfunkkonzern Telekom bietet das iPhone 6s und iPhone 6s Plus aktuell mit dem bereits bekannten Online-Vorteil in Höhe von 10 Prozent an, der sich innerhalb der ersten 12 Monate bei einem Neuvertrag auswirkt. Bestellt hier im Telekom Online-Shop die vor Kurzem vorgestellten Apple-Smartphones vor und profitiert von einer LTE-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s beim mobilen Surfen.

iPhone 6s

Unter anderem könnt ihr das iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit dem Telekom MagentaMobil L Tarif kombinieren. Hierbei bucht ihr eine Telefon- sowie eine Internet- und SMS-Flatrate für alle deutschen Netze. Außerdem gibt es noch ein stattliches 4 GB Highspeed-Volumen, das Monat für Monat zum schnellen Surfen im Netz der Telekom verbraucht werden kann. Drei Monate lang gratis gibt es außerdem noch die Option Music Streaming Try & Buy zum Testen von Spotify Premium, wobei das Datenvolumen nicht belastet wird.

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus bei der Telekom vorbestellen

Im Tarif Telekom MagentaMobil L kostet das iPhone 6s mit 16 GB Speicher zum Beispiel einmalig 99,95 Euro bei einem monatlichen Tarifpreis in Höhe von 62,95 Euro innerhalb der ersten 12 Monate, da ihr vom 10% Preisvorteil bei einer Bestellung im Telekom Online-Shop profitieren könnt. Ab dem 13. Monat schlägt dieser Tarif mit dem Apple iPhone 6s 16 GB dann mit 69,95 Euro pro Monat zu Buche. Selbstverständlich findet ihr bei der Telekom auch einige andere Magenta-Tarife, die ihr mit dem iPhone nutzen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für die Urlaubsfahrt: iPad-Kopfstützenhalterung heute Abend im Blitzangebot

Bei euch steht eine längere Urlaubsreise mit dem Auto kurz bevor? Xcessory sorgt dafür, dass es auf der Rückbank nicht langweilig wird.

Xcessory Kfz iPad 1

Update am 20. September: Bevor es bald schon wieder in die Herbstferien geht, ist die praktische iPad-Halterung heute wieder im Blitzangebot erhältlich.

Wer gleich eine längere Urlaubsreise mit dem Auto plant und dabei auch die auf der Rücksitzbank befindlichen großen oder kleinen Mitfahrer angemessen unterhalten will, kann ab sofort zur iPad-Kopfstützenhalterung von Xcessory greifen. Die an den Seiten mit einer Gummierung gepolsterte Halteschiene nimmt alle iPad-Generationen und auch andere Tablets zwischen 13 und 19,5 cm Größe auf.

  • ab 18:00 Uhr günstiger: Kopfstützenhalterung für das iPad (Amazon-Link)

Die normalerweise 19,90 Euro teure Kopfstützenhalterung ist heute ab 18:00 Uhr in den Blitzangeboten erhältlich und wird dann sicherlich 3-4 Euro günstiger zu haben sein als regulär. Prime-Kunden profitieren zusätzlichen von kostenlosem Versand und machen so ein echtes Schnäppchen.

Mein Test mit einem iPad Air der zweiten Generation in meinem Auto verlief problemlos: Das Anbringen der Halterung an den beiden Kopfstützen-Schienen gelingt dank verschiebbaren Haken und einem einem Klick-Verschluss binnen Sekunden. Eine auf Seiten der Schiene angebrachte Gummierung sorgt für Schonung des Materials und verhindert unschönes Quietschen während der Fahrt.

Das iPad wird über ein Auseinanderziehen und Zusammendrücken der Klemme einfach eingesetzt und dann im gewünschten Winkel über eine Schraube am Kugelgelenk in seiner Position arretiert. Bedingt durch diese Konstruktion ergibt sich aber auch ein kleiner Nachteil: Das iPad steht ca. 10 cm von der Kopfstütze entfernt ab. Wer nicht viel Beinfreiheit auf dem Rücksitz hat, weil ein großer Fahrer bzw. Beifahrer auf den vorderen Sitzen Platz genommen hat, hat das Tablet daher relativ dicht vor der eigenen Nase sitzen.

Konstruktions- und funktionstechnisch gibt es allerdings an der Xcessory-Halterung für die Kopfstütze nichts auszusetzen. Bei Nichtgebrauch oder Weiterreichen an andere Mitfahrer kann das iPad zudem mit Hilfe eines kleinen Hebels vom Kugelgelenk entfernt werden. Schade, dass ich in meinem eigenen Auto so selten auf der Rückbank sitze und daher eher selten bis gar nicht in den Genuss dieser praktischen Halterung kommen werde.

Der Artikel Für die Urlaubsfahrt: iPad-Kopfstützenhalterung heute Abend im Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (KW 38)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Jetzt verraten wir Euch, welche Mac-Apps, die in der vergangenen Woche erschienen sind, einen Download wert sind.

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Behaltet Eure Finanzen dank den vielen Funktionen der App immer im Blick:

iFinance 4 iFinance 4
(18)
19,99 € (35 MB)

iFinance 4 Screen

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Die Foto-App erlaubt es Euch einfach Änderungen an Gesichtern vorzunehmen:

Beautune Beautune
(1)
14,99 € (29 MB)

Die neue Mac-App ist eine simple und praktische Mail-Anwendung, die in der Statusleiste sitzt:

Mia for Gmail Mia for Gmail
Keine Bewertungen
Gratis (1.4 MB)

Die App überwacht den Akkustand Eures MacBooks und gibt nützliche Tipps:

Better Battery - Keeps your Battery healthy Better Battery - Keeps your Battery healthy
Keine Bewertungen
3,99 € (3.1 MB)

Führt Eure eigene Werkstatt und diagnostiziert und repariert Fahrzeuge:

Car Mechanic Simulator 2015 Car Mechanic Simulator 2015
Keine Bewertungen
19,99 € (1111 MB)

Spielt ein neues Abenteuer der Detektive auf dem Mac nach:

Die drei ??? und der Riesenkrake Die drei ??? und der Riesenkrake
(3)
14,99 € (618 MB)

Der beliebte Shooter kann nun auch am Mac gespielt werden:

Company of Heroes 2 Company of Heroes 2
(4)
39,99 € (28297 MB)

Entdeckt die unterschiedlichsten Landschaften und löst auch ein paar Rätsel:

Illusions World 2 PRO Illusions World 2 PRO
Keine Bewertungen
1,99 € (78 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (20.9.)

Auch am heutigen Sonntag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(118)
1,99 € 0,99 € (universal, 93 MB)
Osmos Osmos
(185)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)
Osmos for iPad Osmos for iPad
(516)
4,99 € 0,99 € (iPad, 20 MB)

Osmos iPad Screen

Hitman GO Hitman GO
(588)
4,99 € 2,99 € (universal, 421 MB)
Alien March Alien March
(4)
0,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Alien March HD Alien March HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPad, 46 MB)
Oktoberfest Manager Oktoberfest Manager
(12)
2,99 € 0,99 € (iPad, 33 MB)
Battle of the Bulge Battle of the Bulge
Keine Bewertungen
9,99 € 8,99 € (universal, 297 MB)
8bitWar: Origins
(5)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Warhammer: Arcane Magic
(2)
9,99 € 3,99 € (universal, 271 MB)
Cybernarium Cybernarium
(7)
0,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(174)
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Bridge Constructor Bridge Constructor
(76)
1,99 € 0,99 € (universal, 56 MB)
Bridge Constructor Mittelalter Bridge Constructor Mittelalter
(122)
1,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen
(4)
14,99 € 9,99 € (universal, 172 MB)
Stress Baal Stress Baal
(122)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
Crazy Basketball Crazy Basketball
(9)
1,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
US Basketball - MULTIPLAYER US Basketball - MULTIPLAYER
(5)
2,99 € Gratis (universal, 36 MB)
Rocket Island Rocket Island
(9)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Gangster Granny 2: Madness
(1)
0,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(236)
2,99 € Gratis (universal, 246 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(12)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
Blackwell 1: Legacy
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 248 MB)
Harmonie 2 Harmonie 2
(3)
3,99 € 0,99 € (universal, 168 MB)
U-Boot HD Plus U-Boot HD Plus
(10)
1,99 € 0,99 € (iPad, 17 MB)
7 Cities 7 Cities
(5)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 47 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(480)
6,99 € Gratis (universal, 1844 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(358)
6,99 € 4,99 € (universal, 1553 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(12)
14,99 € 9,99 € (iPad, 508 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.9.)

Auch am Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Eureka: Quick Memo & To-Do List
(1)
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)

Eureka Screen

Mein Wecker Mein Wecker
(54)
2,99 € 1,99 € (universal, 61 MB)
TomTom Westeuropa TomTom Westeuropa
(60)
54,99 € 48,99 € (universal, 1823 MB)
TomTom Europa TomTom Europa
(57)
69,99 € 59,99 € (universal, 2057 MB)
Fantastic Dinosaurs Fantastic Dinosaurs
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 48 MB)
Fantastic Dinosaurs HD Fantastic Dinosaurs HD
(1)
3,99 € 1,99 € (iPad, 348 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(2)
4,99 € 3,99 € (universal, 38 MB)
Textkraft Pocket Lite - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Pocket Lite - Text schreiben, Korrektur & Recherche
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 32 MB)
Soulver Soulver
(4)
4,99 € 0,99 € (universal, 8.7 MB)
SkySafari 4 Plus: The Universe At Your Fingertips
(6)
14,99 € 6,99 € (universal, 253 MB)
Star Walk - die Sternenkarte Star Walk - die Sternenkarte
(9)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)

Foto/Video

Musik

DrumPerfect DrumPerfect
(1)
14,99 € 3,99 € (iPad, 52 MB)

Kinder

Grimms Schneewittchen ~ interaktives Aufklappbuch in 3D Grimms Schneewittchen ~ interaktives Aufklappbuch in 3D
(1)
3,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.9.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(14)
1,99 € 0,99 € (69 MB)

Speedball 2 Evolution Screen

Osmos Osmos
(13)
4,99 € 1,99 € (20 MB)
Evoland Evoland
(8)
9,99 € 2,99 € (73 MB)
BioShock 2 BioShock 2
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (6370 MB)
Dark Athena Dark Athena
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (7105 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(3)
14,99 € 9,99 € (598 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(1)
4,99 € 2,99 € (6444 MB)
SimCity™: Complete Edition
(8)
39,99 € 29,99 € (4257 MB)
Spec Ops: The Line
(2)
29,99 € 9,99 € (7348 MB)

Produktivität

Intensify Intensify
(23)
17,99 € 9,99 € (24 MB)
Noiseless Noiseless
(2)
17,99 € 9,99 € (57 MB)
Numerics - Dashboards to visualize your numbers Numerics - Dashboards to visualize your numbers
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (19 MB)
Browser Care Browser Care
(2)
3,99 € 1,99 € (3.1 MB)
Eximo Eximo
(1)
6,99 € 0,99 € (0.9 MB)
My Living Desktop My Living Desktop
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (663 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone, alte Daten: Wie man Backups von System und Messenger übernimmt

Der 25. September ist bestimmt in vielen Kalendern dick angestrichen worden. Die Vorfreude auf das neue iDevice ist riesig. Damit diese Vorfreude nicht in Frust umschlägt, haben wir ein Handout für Euch zusammengestellt, wie Ihr Eure Daten und Messenger-IDs vom alten auf das neue iPhone übertragen könnt.

Den 3 betrachten

Backup erstellen:
Inhalte vom iPhone auf ein neues Gerät übertragen: Zuerst ein Backup anlegen
Zuerst sollte man die Daten, die...

Neues iPhone, alte Daten: Wie man Backups von System und Messenger übernimmt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App Store: Infizierte chinesische Apps können Nutzer ausspionieren

Apple geht mit seinem iOS-App Store üblicherweise seht restriktiv um. Jede App für auf Performance, Stabilität und Sicherheit geprüft. Auch Updates müssen diesen Prozess durchlaufen. Im chinesischen App Store hat diese Kontrolle aber nun versagt: Dort sind einige Apps aufgetaucht, die den Nutzer eines iPhones oder iPads ausspionieren können. Schuld sind Entwickler, die eine korrumpierte, nicht von Apple autorisierte Entwickler-Software nutzten, um ihre Apps zu erstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestätigt: Apple Watch erscheint am 25. September in Österreich

Nach einigen Spekulationen hat Apple die Katze nun aus dem Sack gelassen. Die Apple Watch wird bei unseren Nachbarn demnach ab 25. September offiziell im Apple Online Store erhältlich sein. In Deutschland wird die Apple Watch bereits seit 24. April verkauft, in der Schweiz ist sie seit 26. Juni erhältlich. Bei welchen Händlern neben dem Apple Online Store die Apple Watch erhältlich sein wird, ist noch nicht vollkommen klar. Bisher hat nur der...

Bestätigt: Apple Watch erscheint am 25. September in Österreich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Autokorrektur Hack: Eltern in den Wahnsinn treiben!

iPhone Autokorrektur Hack: Eltern in den Wahnsinn treiben! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iPhone Autokorrektur-Hack aus der Hölle: Falls Eure Eltern, Freund oder Freundin ebenfalls ein iPhone besitzen oder ihr Euren Eltern euer „altes iPhone“ vermacht haben solltet – ein kleiner aber interessanter […]

Der Beitrag iPhone Autokorrektur Hack: Eltern in den Wahnsinn treiben! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiedereröffnung: The Campus Store in Cupertino

Der Apple Campus Store in der Firmenzentralen in Cupertino hat immer etwas besonderes und unterscheiden sich als Vorzeigeobjekte von den herkömmlichen Läden. Nach einer Meldung von Cnet hat der Apple Store am Campus 1 Infinite Loop in Cupertino, Kalifornien, nach wochenlanger Renovierungsphase am Samstag wieder eröffnet.

Screenshot from 2015-09-19 19:39:23

Der Apple Store an diesem Standort existiert nun schon seit 22 Jahren. Eine Besonderheit, die es nirgendwo sonst zu kaufen gab, waren bedruckte T-Shirts mit feschen Slogans wie „Das ist das dünnste und leichteste T-Shirt aller Zeiten“.

Der Laden ist mittlerweile eine Touristenattraktion. Besucher aus aller Welt kamen und kommen dort hin. Anders als früher sind ab sofort neben iPads, Macs und iPods auch iPhones erhältlich – aber sonst keine anderen Geräte.

Der neue Store unterscheidet sich vom alten aber nicht nur durch die verkauften Geräte, die Innenraumgestaltung hat einen Helligkeitsumschwung erlebt, der Store wurde von düster auf hell umgestellt. Ein weiteres Novum sollen, so Apple, öffentliche Veranstaltungen, Events mit Künstlern und dergleichen bilden – ähnlich, wie Apple es auch schon in anderen Stores praktiziert.

Weltweite Auffrischung

company_Store_2

Nicht nur den Store auf dem Campus in Cupertino hat Apple renoviert, auch weltweit läuft eine Auffrischung der Stores. Darüberhinaus eröffnet Apple neue Filialen, bei denen das Unternehmen auf einen leicht geänderten Design-Ansatz setzt. Jüngstes Beispiel ist der Apple Store in Brüssel, der ebenso gestern seine Eröffnung feiert. Hier gibt es zahlreiche Bilder zu bestaunen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Titan: Apple trifft sich mit Fahrzeug-Zulassungsbehörde

Bereits vor rund einem halben Jahr tauchten erste Gerüchte auf, die darauf hindeuteten, dass Apple an einem selbststeuernden Elektroauto arbeitet. Apple hat die Gerüchte wie gewohnt bisher nicht bestätigt. Allerdings fällt es dem Unternehmen zunehmend schwerer, das sogenannte Project Titan geheimzuhalten. Schließlich ist die Entwicklung eines Autos im Gegensatz zu Computern und Smartphones strengen Regeln unterworfen. So ist nun ein Treffen zwischen Apple und der kalifornischen Fahrzeug-Zulassungsbehörde bekannt geworden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab dem 25. September in Österreich und zwei weiteren Ländern erhältlich

Ab dem 25. September wird die Apple Watch in drei weiteren Ländern erhältlich sein – In Dänemark, Irland und in Österreich. Bei uns in Deutschland ist die Watch schon seit dem 24. April erhältlich. Lange wurde über den Release in diesen Ländern spekuliert, nun ist es bald soweit, dass auch die Bewohner in diesen Ländern […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTaxi: Ab Montag wieder 50 Prozent bei Taxifahrten sparen

Wir haben gute Nachrichten für alle iPhone-Nutzer, die gerne ein Taxi per App bestellen: Es gibt wieder 50 Prozent Rabatt bei MyTaxi.

Mytaxi Aktion

Nach der Übernahme durch Daimler stehen die Zeichen bei MyTaxi weiterhin auf Wachstum. „Nach dem erfreulichen Urteil des Landgericht Hamburg vom Dienstag dieser Woche, welches bekanntlich die Rechtmäßigkeit unserer 50 Prozent Aktionen bestätigt hatte, starten wir am Montag (21. September) gleich unsere nächste, zweiwöchige 50 Prozent Aktion“, heißt es auf der Facebook-Seite von MyTaxi.

  • MyTaxi für iPhone & iPad (App Store-Link)
  • automatisch 50 Prozent Rabatt vom 21.9. bis 4.10.
  • 10 Euro Rabatt für Neukunden mit Gutschein: taxi2015

Für den Nutzer ist die Aktion wieder ganz einfach: Ein Taxi über die MyTaxi-App bestellen, bargeldlose Bezahlung auswählen und am Ende der Fahrt nur die Hälfte bezahlen. Die anderen 50 Prozent der Fahrtkosten bezahlt MyTaxi automatisch an den Taxifahrer. Die Aktion läuft bis zum 4. Oktober und gilt in allen Städten außer Stuttgart, Leinfelden-Echterdingen, Filderstadt und Wien.

Auch wenn es immer wieder Kritik an MyTaxi gibt, ist die Taxi-Bestellung per App meiner Meinung nach die Zukunft. Alleine durch die Tatsache, dass man die Anfahrt des Taxis direkt auf dem Bildschirm verfolgen kann und so nicht unnötig lange an der Straße steht (möglicherweise im Regen), gibt es einen großen Vorteil gegenüber den herkömmlichen Taxizentralen.

MyTaxi in vielen Großstädten top, im Ruhrgebiet flop

Gerade in deutschen Großstädten wie Hamburg, Berlin, München oder Köln ist MyTaxi bereits sehr gut ausgebaut, hier hat man in der Regel keine Probleme, ein Taxi über die App zu bekommen. Leider sieht es zum Beispiel im Ruhrgebiet noch ganz anders aus, ich habe mich in der letzten Nacht wieder mal darüber geärgert, dass es mit MyTaxi überhaupt nicht geklappt hat. Von Duisburg bis Dortmund hat MyTaxi auf jeden Fall noch großes Verbesserungspotenzial.

Falls ihr MyTaxi bisher noch nicht ausprobiert habt, könnt ihr euch neben der 50 Prozent Aktion noch einen 10 Euro Gutschein für die erste Fahrt sichern. Einfach bei der Anmeldung den Code taxi2015 eingeben – am Ende der Fahrt wird dann automatisch der für euch bessere Rabatt ausgewählt.

Der Artikel MyTaxi: Ab Montag wieder 50 Prozent bei Taxifahrten sparen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Display Port Adapter

iGadget-Tipp: Display Port Adapter ab 1.12 € inkl. Versand (aus China)

Mini Display Port Adapter für HDMI, VGA und DVI gibt es aus China zu fantastischen Preisen.

Bei Apple kosten die 30 Euro und mehr…

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Stores in Brüssel und Cupertino eröffnet – Apple Watch ab Freitag in Österreich

bruessel-700Apple hat am gestrigen Samstag nicht nur den ersten belgischen Apple Store in Brüssel eröffnet, sondern auch den renovierten „Apple Campus Store“ in Cupertino wieder aufgemacht. Zudem wurde so ganz nebenbei der Starttermin für den Verkauf der Apple Watch in Österreich bekanntgegeben. Apple Store Brüssel ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-38

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple hat mit der Auslieferung der iPhones begonnen

Die ersten iPhone 6s- und iPhone 6s Plus-Geräte sind unterwegs. Apple und einige Mobilfunknetzbetreiber haben ihre Kunden darüber benachrichtigt, dass sich ihre iPhones nun in der Post befinden. Die Käufer werden ihre neuen iPhones am kommenden Freitag in den Händen halten können. Ab Freitag dem 25. September wird es das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus auch in den deutschen Apple Stores zu kaufen geben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 20.9.15

Produktivität

WP-Appbox: Molecule - Beautiful Sketches and Drawings (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Binaural Creativity Beats - Meditation Sounds (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: ClockTunes (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bluetooth Share App (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SpeakToSnooze Pro - Alarm clock with voice control commands to snooze and turn off your alarm! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Volume Sanity (3,99 €, App Store) →

WP-Appbox: System Info @ (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Prizmia for GoPro - The Video Filters, Photo Effects, Slow Motion, Live Preview and 4K Sharing App for your Go Pro Camera (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Halftone Art (Kostenlos, App Store) →

Bildschirmfoto 2015 09 20 um 12 25 42

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Baby Activity Tracker (Kostenlos, App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Vocappulary - Learn your Vocabs on the go (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Everyday Mathematics® Addition Top It (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Everyday Mathematics® Monster Squeeze™ (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: i.Map Elite (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Tone Toy - feat. healing Solfeggio 528Hz (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Demolition Physics (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: EscapeStick! (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S sofort lieferbar – iPhone 6S & 6S Plus ohne Vertrag kaufen

iPhone 6S sofort lieferbar – iPhone 6S & 6S Plus ohne Vertrag kaufen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Jetzt iPhone 6S bestellen mit Lieferung am 25.09.2015? Dies wäre 2014 beim iPhone 6 Verkaufsstart kaum vorstellbar gewesen, 2015 scheint sich Apple deutlich besser auf den iPhone Verkaufsstart vorbereitet zu […]

Der Beitrag iPhone 6S sofort lieferbar – iPhone 6S & 6S Plus ohne Vertrag kaufen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming Review: Bridge Constructor Stunts im Test vorab

Bridge Constructor Stunts

Heute zeigen wir für euch ein neues Spiel aus der bekannten Bridge Constructor-Reihe. Bridge Constructor Stunts kombiniert das beliebte Brückenbauen mit Fahrspass und grossen Explosionen!
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: iOS 9 Contentblocker - Fluch oder Segen?

Eine neu mit iOS 9 eingeführte Funktion sind die sogenannten Contentblocker, also Apps, die es ermöglichen, verschiedene Inhalte auf Webseiten zu blockieren. Zu diesen Inhalten gehören unter anderem Bilder, Cookies, Buttons von sozialen Netzwerken oder eben insbesondere Werbung. Und schaut man einmal in die AppStore-Charts, sieht es fast so aus, als hätten Millionen Nutzer auf genau diese Funktion gewartet. Platz 1 und 2 belegen momentan mit Blockr und Crystal zwei dieser Contentblocker die ersten beiden Plätze in den deutschen AppStore-Charts. Auf Platz 9 folgt mit Purify ein weiterer Vertreter aus diesem Bereich in den Top Ten. Und auch international sieht es nicht anders aus. Die Charts in den USA führte zwei Tage lang Peace, der Contentblocker von Marco Arment die Charts an. Genau: Führte. Denn Arment hat seine App nach zwei Tagen wieder aus dem AppStore entfernt. Aus Gewissensbissen, wie er selber schreibt.

Und genau an dieser Stelle steckt auch die Krux mit den Contentblockern. Für den Nutzer sind sie vermutlich der in der Überschrift angesprochene Segen. Webseiten laden schneller, das Datenvolument wird weniger belastet, die Privatsphäre wird besser geschützt und pentrant-nervige Werbung wird schlicht nicht angezeigt. Allerdings stehen auf der anderen Seite die Webseitenbetreiber und für die sind die Contentblocker dann der ebenfalls angesprochene Fluch. Denn Werbung ist letzten Endes der einzige Weg, der die vielen tollen Inhalte, die uns das Internet heute kostenlos zur Verfügung stellt, erst möglich gemacht hat. Ich habe auf meinem Blog schon des Öfteren die "Geiz ist geil"-Mentalität angeprangert. An keinem anderen Ort schlägt diese so durch, wie im Internet. Dies ist auch durchaus verständlich, haben wir uns doch von Anfang an daran gewöhnt, dass alles im Internet kostenlos ist. Was dabei aber oftmals vergessen wird ist, dass hinter all diesen Angeboten Menschen stecken, die diese er- und bereitstellen.

Nun ist es so, dass die großen Publikationen sicherlich nicht ausschließlich auf diese Einnahmen angewiesen sind. Betroffen sind aber in jedem Fall kleinere und unabhängige Journalisten und Blogger, denen dadurch eine, wenn nicht die einzige Einnahmequelle potenziell verloren geht. Als Nutzer sieht man dort (verständlicherweise) nur seine eigenen Vorteile. Allerdings ist das nichts anderes, als wenn man jeden Tag zur Arbeit geht, dort seinen Job macht und hinterher nicht dafür bezahlt wird.

Einschub in eigener Sache: Ich möchte an dieser Stelle mein eigenes Beispiel für diesen Blog anführen. Ich selber habe einen Full-Time-Job und betreibe diesen Blog als reines Hobby. Ein Hobby, welches wohlgemerkt eine Menge Zeit beansprucht und mich auch Geld kostet. Stichwort Servermiete, Hardware- und App-Tests, usw. Ich möchte damit nicht auf die Tränendrüse drücken, ich komme zurecht. Es gibt aber Kollegen, die betreiben ähnliche Angebote als einzigen Job und auf die trifft dieses Beispiel in ähnlicher Weise zu. Ich selber verzichte auf meiner Webseite größtenteils auf Werbebanner. In meiner iOS-App zum Blog gibt es diese überhaupt nicht. Wohlegmerkt: Weil ich auf diese Einnahmen zum Leben nicht angewiesen bin, Stichwort Full-Time-Job. Stattdessen habe ich innerhalb der App und auch auf der Webseite Möglichkeiten geschaffen, meine Arbeit freiwillig per In-App Purchase-Spende oder per PayPal-Spende zu unterstützen. Der Betrag, der dabei in diesen Jahr bislang zusammengekommen ist: € 62,39. Zum Vergleich: Allein die Servermiete schlägt im Monat mit € 79,99 zu Buche. Meine andere Einnahmequelle über den Blog sind sogenannte Affiliate-Links, also Links in den AppStore oder zu Amazon, über die mir die Anbieter einen gewissen Prozentsatz des für den Käufer unveränderten Preises zukommen lassen. Das funktioniert durchaus passabel und deckt die Kosten für den Betrieb meines Blogs. Es deckt wohlgemerkt die Kosten, davon Leben könnte ich im Ansatz nicht. Muss ich aber auch nicht. Andere Kollegen müssen dies aber schon und für die sind die Content- und damit Werbeblocker so ziemlich mit das Schlimmste, was passieren konnte. Und um dem Vorwurf gleich vorzubeugen: Nein, dies ist kein Spendenaufruf für meinen Blog!

Zurück zum Thema. Während also die neuen Contentblocker für den Nutzer, und das belegen nicht nur die AppStore-Charts, ganz offensichtlich ein Segen sind, sind sie für unabhängige Journalisten und Blogger ein echter Fluch. Die Ironie an der Sache: Während immer mehr Nutzer bereit sind, Werbung in Apps und dabei vor allem in Spielen zu akzeptieren, so lange diese kostenlos angeboten werden (Geiz ist geil!), werden Werbeblocker eingesetzt, um diese aus ebenfalls kostenlos angebotenen Webseiten zu entfernen. Und noch ironischer ist, dass man für einen solchen Werbeblocker sogar bereit ist, bis zu drei Euro auzugeben. Verrückte Welt.

Zurück auch noch einmal zu Marco Arment. In der iOS-Szene kein Unbekannter, hat sich der Tumblr-Mitgründer in den vergangenen Monaten vor allem als kontroverser Zeitgenosse hervorgetan. Arment ist sicherlich spätestens seit der Übernahme von Tumblr durch Yahoo nicht mehr auf die Einnahmen aus App-Verkäufen angewiesen. Insofern scheint er sich nun vor allem auf seine Tätigkeit als kontroverser Blogger hervor zu tun. Aber auch hier lautet das Motto: Controversy creates cash. Während all seine Apps qualitativ zweifelsfrei hochwertig sind, kann ich Arment inzwischen, bei allem Ansehen, welches er nach wie vor in der Blogger- und der Apple-Szene genießt, nicht mehr ernst nehmen. Die oben angesprochenen Gewissensbisse dürften nicht urplötzlich nach zwei Tagen an der AppStore-Spitze eingesetzt haben. Insofern scheint das ganze Thema inkl. Rückzug aus dem AppStore von vorne herein geplant gewesen zu sein, wie übrigens auch die Kollegen vom iPhone-Ticker bemerken. Einzig positiver Nebeneffekt: Arment hat mit der Aktion für Aufsehen gesorgt, welches die Problematik von Werbeblockern ganz nach oben auf die Tagesordnung gehievt hat.

Nicht vergessen sollte man dabei, dass auch das Internet und einige dort agierende Anbieter ihre Schuld an der Thematik haben. Teilweise findet man auf Webseiten mehr Werbung als Inhalte. All dieses dort vorherrschende Geblinke, klick mich und kauf mich lässt auch mich immer mal wieder über den Einsatz eines Werbeblockers nachdenken. Andere Werbeeinblendungen zielen darüber hinaus mit voller Absicht auf Täuschung und Unwissenheit der Besucher, indem sie diese glauben lassen, sie gelangen mit einem Klick hierauf zum beabsichtigten Ziel leiten allerdings auf ein ganz anderes Angebot um. Schwarze Schafe eben, die die Entwicklung von solchen Blockern überhaupt erst initiiert haben.

Die Auswirkungen der neuen Contentblocker unter iOS 9 lassen sich indes bereits im Internet beobachten. Wie zu erwarten, lassen sich diverse Anbieter das Wegsperren der Werbung nicht bieten und verweigern bei aktivierten Contentblockern ihrerseits den Zugriff auf die Inhalte. Ein prominentes Beispiel ist dabei CNET.com, wie Dave Mark von The Loop berichtet. Beim Aufruf der Webseite mit aktiviertem Contenblocker unter iOS 9 wurde er mit dem folgenden Hinweis konfrontiert:


Es darf davon ausgegangen werden, dass andere Angebote dem Beispiel von CNET folgen werden. Auch was folgen wird, lässt sich bereits abschätzen. Contentblocker werden Wege finden, die Angebote doch anzuzeigen, die Anbieter nachziehen mit verbesserten Mechanismen zum Aussperren der Blocker. Das wirklich Tragische dabei ist, dass hiervon große Angebote wie CNET auf dieselbe Weise betroffen sind, wie kleine, unabhängige und private Blogger.

Die Kostenlosigkeit (gibt es dieses Wort?!) des Internet beruht seit jeher auf der Möglichkeit der Anbieter, Werbung einzublenden, hiermit Geld einzunehmen und dadurch die Angebote gratis zur Verfügung zu stellen. Die oben angesprochenen schwarzen Schafe haben dazu geführt, dass Contentblocker entwickelt wurden und immer mehr an Popularität gewannen. Und hier beißt sich schließlich die Katze in den Schwanz. Kostenlose Angebote, erst recht qualitativ gute Angebote, gibt es nur durch dezent eingeblendete Werbung. Nimmt dies Überhand, greifen Nutzer zu Werbeblockern. Sind diese also ein Segen? Ja. Sind sie ein Fluch? Ja.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malware infiziert iOS-Compiler Xcode

Trojaner

Über eine Objekt-Datei im Installer des iOS-App-Compilers Xcode wurde chinesischen Entwicklern eine Malware untergeschoben, die es in mindestens 39 Apps bereits in den offiziellen App-Store geschafft hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Umzugs-App – hier kommt die Parodie

Nachdem Apple Move to iOS für Android veröffentlicht hat, wurde nun eine Parodie-App in den Store gestellt.

Apples neue App soll Nutzer dazu bewegen, sich ein iDevice zuzulegen, da das Wechseln nun einfacher funktioniert. Die Parodie-App Stick with Android wird beschrieben mit den Worten „Alles was mit Android zu tun hat, wurde geschaffen, um einfach zu sein. Das beinhaltet, dabei zu bleiben.“.

Stick with Android Screen

Die App bietet genau einen Button. Wenn dieser gedrückt wird, gratuliert die App dazu, dass man sich dazu entschieden hat, nicht zu wechseln. Die Bewertungen sind mit 4,9 Sternen beinahe das exakte Gegenteil zur Move to iOS App mit 1,7 Sternen. Der Smartphone-Kleinkrieg geht weiter…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

116 Euro Rabatt aufs 12 Zoll Retina MacBook nur heute bei Gravis

Am heutigen Sonntag möchten wir euch auf den sogenannten Sonntags-Deal von Gravis aufmerksam machen. Der Online-Händler hat sich am heutigen Vormittag unter anderem das neue 12 Zoll Retina MacBook geschnappt, um dieses zu einem besonders attraktiven Preis in den Mittelpunkt zur rücken. Solltet ihr derzeit über die Anschaffung des 12 Zoll MacBook nachdenken, so werft einen Blick bei Gravis vorbei.

gravis200915

116 Euro Rabatt aufs 12 Zoll MacBook

Immer mal wieder machen wir euch auf attraktive Apple Angebote aufmerksam. Unter anderem haben wir euch in der Vergangenheit zahlreiche Gutscheine vorgestellt, mit denen ihr ordentlich beim Kauf eines Macs sparen konntet. Heute möchten wir euch auf das Angebot von Gravis aufmerksam machen. Ihr könnt beim Kauf des 12 Zoll MacBook 116 Euro sparen.

Bei dem angebotenen Modell handelt es sich um das 12 Zoll MacBook mit Retina Display, 1,1GHz Dual-Core Intel Core M Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,4GHz), 8GB Arbeitsspeicher, 256GB SSD, Intel HD Graphics 5300, FaceTime Kamera, USB-C und einiges mehr. Apple verlangt für das Gerät 1449 Euro im Apple Online Store. Bei Gravis zahlt ihr nur am heutigen Sonntag 1333 Euro. Ihr spart somit satte 116 Euro.

Hier geht es zum 12 Zoll MacBook bei Gravis

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: CNET blockiert iDevices mit Adblocker

iOS 9: CNET blockiert iDevices mit Adblocker auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Über die Einführung der Adblocker-Technik in iOS 9 seid ihr ja bereits bestens informiert. Dass nun erste Webseiten Gegenmaßnahme einleiten, ist auch nicht weiter verwunderlich. Der Kampf um die Werbe-Banner-Hoheit […]

Der Beitrag iOS 9: CNET blockiert iDevices mit Adblocker erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Premium Speaker – SoundLink Mini Konkurrenz?

Das Zubehör-Unternehmen Anker kommt gut an und hat sich auf dem Verbrauchermarkt bereits einen guten Namen gemacht. Nicht nur mit seinen mobilen Akkus wie dem Astro Pro2 macht der Hersteller gutes Geld, denn auch seine Bluetooth-Lautsprecher können sich sehen lassen.

Besonders gut kommt der Anker A7908 an, welcher in Würfelform und insgesamt 4 Watt Leistung satte Bässe, klare Höhen und eine gute Akkulaufzeit bietet. Wir möchten uns heute dem Anker Premium Stereo Bluetooth-Lautsprecher widmen, wie er in seiner Beschreibung genannt wird.

519MdFkbziL._SL1000_

Genauer geht es um einen mobilen Lautsprecher mit formschönen Design, der optisch stark an die Konkurrenz von Bose, dem SoundLink Mini, erinnert. Doch was bietet der Anker Lautsprecher denn überhaupt? Insgesamt schafft es der Knirps eine Gesamtleistung von 20 Watt auf die Beine zu stellen. Tolle Werte, um auch im Freien ordentlich für Stimmung zu sorgen.

Zwei Membrane mit jeweils 10 Watt sollen ein Stereo-Erlebnis erzeugen, welches durch zwei passive Bassmembrane verfeinert wird. Letztere Einheiten sind ebenso für die satten Bässe verantwortlich, genauso wie die in Marketing-Sprache „MaxxBass Technologie“ genannte Feinabstimmung.

10 Stunden Akku und fairer Preis

Anker verspricht 10 Stunden Wiedergabezeit und setzt sich somit im Normalbereich ab. Im Durchschnitt soll der Akku für 200 Songs genügen. Auch gewichtstechnisch siedelt sich der Anker Speaker beim Konkurrenten SoundLink Mini an. Rund 600 Gramm lassen die Musikbegleitung robust und hochwertig erscheinen. Besonders attraktiv wird das Ganze durch den günstigen Preis von 59,99 Euro. Mehr Informationen und die Möglichkeit zum Kauf findet ihr hier.

6198hPYL-XL._SL1000_

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Ab Montag 20 Prozent Bonus-Guthaben bei Penny

In der kommenden Woche darf wieder gerechnet werden. Dieses Mal lädt Penny zum Mathe-Grundkurs.

Penny iTunes Bonus

Wer bei Apps, Filmen und Musik nicht mindestens 15 Prozent spart, macht definitiv etwas falsch. Möglich wird der einfache Preisnachlass durch reduzierte iTunes-Karten, die es mehrmals im Monat im Supermarkt oder Elektronik-Handel gibt. Auch in der kommenden Woche könnt ihr wieder zuschlagen, dieses Mal ist Penny an der Reihe.

In der Supermarkt-Kette gibt es vom 21. bis 26. September einen Bonus beim Kauf einer iTunes-Karte im Wert von 25, 50 oder 100 Euro. Das Bonus-Guthaben wird als kleiner Gutscheincode auf den Kassenzettel aufgedruckt und kann ganz normal im iTunes Store oder App Store eingelöst werden. Die nächste Penny-Filiale in euerer Nähe findet ihr auf dieser Webseite.

  • 5 Euro Bonus bei 25 Euro iTunes-Karte
  • 10 Euro Bonus bei 50 Euro iTunes-Karte
  • 20 Euro Bonus bei 100 Euro iTunes-Karte

Außerdem gibt es in der nächsten Woche 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Geschenkkarten in ausgewählten Edeka-Märkten. Das Angebot hier gilt längst nicht in jeder Stadt, daher solltet ihr zuvor einen Blick in euren Prospekt werden. Dank appgefahren-Leser Marco können wir folgende Städte bestätigen: Kaiserslautern, Bad Kreuznach, Bensheim, Frankfurt-Griesheim, Lampertheim, Mannheim-Neuostheim, Neunkirchen-Wellesweiler, Nieder-Olm, Offenbach, Ramstein-Miesenbach, Rodgau-Dudenhofen, Schweich, Trier und Wittlich.

Der Artikel iTunes-Karten: Ab Montag 20 Prozent Bonus-Guthaben bei Penny erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab dem 25. September auch in Österreich erhältlich

Lange haben unsere Nachbarn warten müssen, nun steht endlich ein Datum fest. Auf seinen regionalen Webseiten hat Apple die Verfügbarkeit der Apple Watch in Österreich, Dänemark und Irland angekündigt. Der Stichtag ist der kommende Freitag, der 25. September, der zeitgleich, wenn auch ironischerweise nicht in den genannten Ländern, auch der Verkaufsstart der diesjährigen iPhones ist. Die Preise in Österreich entsprechen dabei wie zu erwarten den Preisen in Deutschland und beginnen für die Apple Watch Sport bei € 399,-.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farm Up

Die 1930er Jahre brachten den Agrarstaat Cloverfield in eine schwere Krise. Für die Farmer waren die damaligen Zeiten sehr schwer, aber für diejenigen, die Herausforderungen liebten, boten sie auch große Chancen. Jennifer, eine junge und dynamische Frau aus East Cranberry, hat eine kleine bankrotte Farm aufgekauft und ist entschlossen, sie in eins der profitabelsten Unternehmen im Staat zu verwandeln. Bisher liefert Jennifers Farm rohes und verarbeitetes Material an benachbarte Bezirke und hilft ihnen dabei, ihre Wirtschaft wieder auf Vordermann zu bringen. Wenn sie gerade nicht auf der Farm arbeitet, hilft Jennifer bei Wohltätigkeitseinrichtungen aus und dort allen mit Ratschlägen und ihrem Geschäftssinn. Sie gibt ein gutes Beispiel für alle ab! Jetzt bist du an der Reihe, ein Wirtschaftswunder zu vollbringen! Fange mit einem kleinen Unternehmen an, verdiene Münzen und entwickle deine Farm immer weiter: züchte verschiedene Arten von Pflanzen und Haustieren, stelle Milchprodukte und Lebensmittelkonserven her, versuche dich im Abbau von Mineralien, der Produktion von Brettern und liefere alle möglichen anderen Materialien an die Bevölkerung! Gib alles und du kannst bald auch benachbarten Städten helfen – viele Familien warten auf deine Hilfe. Deine Farm könnte in kürzester Zeit so legendär wie die von Jennifer werden! Egal, wie hart die Umstände momentan sind, vor dir liegen Zeiten voller Überfluss und gute Jahre. Mit Leuten wie dir kann dieses Land jede Krise überwinden!

Farm Up (AppStore Link) Farm Up
Hersteller: Realore, JSC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

130. iSzene Podcast / KW 38

Herzlich Willkommen zur 130. Ausgabe des iSzene Podcasts! Auch diese Woche haben wir wieder einige spannende News für Euch geschrieben und hier kommt eure wöchentliche Zusammenfassung. Viel Spaß beim Hören wünscht, Euer DedeOle99 Inhalt: Xcode gibt Hinweise auf Arbeitsspeicher Entspannte Liefersituation des iPhone 6S Apple veröffentlicht iOS 9 Veröffentlichung von watchOS 2 verzögert sich Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Piwik als Alternative zu Google Analytics

Ich bin ein großer Fans der vielen Dienste von Google und auch Google Analytics finde ich grundsätzlich super. Dennoch habe ich im letzten Monat mal ein Experiment mit dem Piwik gestartet, das sich selbst als “Free Web Analytics Software” bezeichnet. Die Software gibt es kostenlos unter piwik.org. Wer Piwik laufen lassen will braucht neben PHP Support auch eine MySQL Datenbank mit jeder Menge Speicherplatz.

In meinem einmonatigen Experiment sammelten sich knapp 20MB an Daten an, was für eine kleine Webseite wie MacTopics.de gar nicht mal so wenig ist. Der Blog selbst verbraucht im Moment ca. 30MB in seiner MySQL Datenbank (die Texte ohne Bilder). Da mein Hostingprovider jedoch Datenbanken mit 1024MB zur Verfügung stellt, hätte ich noch für viele, viele Monate Platz.

Die Software selbst ist sehr leicht zu installieren, davor braucht man beim besten Willen keine Furcht zu haben und dann kann man sich Statistiken anschauen, die einem das eine oder andere Verraten:

Welche Suchmaschine verwendet Ihr?

Google bringt 241x so viele Besucher auf meine Webseite, wie Bing. Dabei spielt Bing – zu mindestens in meinen Statistiken absolut – keine Rolle. Von Yahoo, T-Online, DuckDuckGo, Ask und AOL wollen wir da gar nicht erst sprechen.

Welchen Browser verwendet Ihr?

Safari & Safari Mobile bringen 3,5x mehr Besucher, als Firefox. Erstaunlicherweise schafft es auf meiner Seite Chrome noch nicht mal an Safari Mobile ran.

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 08.27.35

Welche Betriebssystemversion verwendet Ihr?

Dass OS X 10.10 3,4x mehr Besucher auf MacTopics.de bringt wie Windows 7, wird Euch nicht überraschen. Dass iOS 8.4 und iOS 8.3 zusammen fast so viel Traffic erzeugen wie Windows 7 dann vielleicht doch. Ihr Surft also gerne Mobil, insgesamt kommt jeder fünfte zu mir vom Handy oder Tablet.

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 08.30.28

Bei der Mobile Nutzung kommen übrigens fast doppelt so viele von Euch mit dem Handy, als mit einem Tablet. Phablets spielen keine Rolle, aber im letzten Monat kam zu mindestens ein Nutzer mit einem Fernseher zu mir auf die Seite. Wie gut das ging, würde ich echt gerne wissen ;)

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 08.32.58

Wo kommt Ihr her?

Ich habe mich ganz gezielt dazu entschieden, dass ich die letzten Stellen der IP Adresse nicht mitschreiben lasse. Ob Ihr jetzt aus Hamburg oder München kommt, ist nicht wirklich interessant. Ob Ihr jedoch aus Deutschland (93,4%), Österreich (0,6%) oder der Schweiz (0,8%) kommt interessiert mich dann schon. Ein wenig überrascht mich schon, dass die USA insgesamt 3,6% meiner Besucher stellt und selbst aus Brasilien, Neuseeland & Australien bekomme ich Besucher. Bei Google sieht das natürlich noch interessanter aus, da ich mehr Daten habe.

Bildschirmfoto 2015-09-20 um 08.35.10

Welche Inhalte interessieren Euch?

Euch interessieren die großen Fragen des Lebens, wie z.B. Wo die Entfernen Taste auf dem MacBook Pro zu finden ist, oder ob man mit einem Apple TV 3 ein NAS direkt ansprechen kann. Was mich ein wenig freut ist das auch meine große Reihe “Literaturverwaltung mit dem Mac” nach ganz ordentlich wegkommt und das fast vier Jahre, nach deren Veröffentlichung.

Und was lerne ich daraus?

Das muss ich mir noch genau überlegen;) Ich danke Euch auf jeden Fall, dass Ihr so zahlreich auf der Seite vorbeischaut!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 17 besten Apps mit Funktionen aus iOS 9

Mit iOS 9 können Entwickler viele neue Features nutzen – und haben das auch schon getan.

Wir haben 17 tolle Apps für Euch herausgepickt, die ein Update mit iOS-9-Funktionen erhalten haben. Die meisten davon sind Spotlight- und Multitasking-Funktionen.

iOS 9 Ansicht Screen

1Password 1Password
(98)
Gratis (universal, 66 MB)
Dispatch: Aktionsbasierende Emails
(3)
6,99 € (universal, 35 MB)
Dropbox Dropbox
(11)
Gratis (universal, 60 MB)
Flipboard: Dein Social News Magazin
(13)
Gratis (universal, 31 MB)
Instapaper Instapaper
(4)
Gratis (universal, 26 MB)
PCalc - Der beste Taschenrechner PCalc - Der beste Taschenrechner
Keine Bewertungen
9,99 € (universal, 11 MB)
Pocket Pocket
(51)
Gratis (universal, 31 MB)
The Night Sky™ The Night Sky™
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 97 MB)
Slack - Team Communication Slack - Team Communication
(1)
Gratis (universal, 24 MB)
Terminology 3 - Extensible Dictionary and Thesaurus Terminology 3 - Extensible Dictionary and Thesaurus
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 24 MB)
Things for iPad Things for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € (iPad, 23 MB)
Twitter Twitter
(14)
Gratis (universal, 60 MB)
Microsoft PowerPoint Microsoft PowerPoint
(5)
Gratis (universal, 294 MB)
Microsoft Excel Microsoft Excel
(21)
Gratis (universal, 314 MB)
Microsoft Word Microsoft Word
(17)
Gratis (universal, 330 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adblocker: Warum Peace so schnell wieder von der Bildfläche verschwand

Adblocker: Warum Peace so schnell wieder von der Bildfläche verschwand auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Schon vor dem iOS 9-Release stand eines fest: das neue Adblocker-Feature könnte vieles verändern. Findigen Entwicklern war das bereits im Vorfeld klar, so wohl auch Peace-Erfinder und Tumblr-Mitbegründer Arment.  Dieser entwickelte […]

Der Beitrag Adblocker: Warum Peace so schnell wieder von der Bildfläche verschwand erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Telekom und o2 ohne Simlock/Netlock, Vodafone mit Netlock

Werden iPhone 6S und iPhone 6S Plus bei der Telekom, Vodafone und o2 mit Simlock oder Netlock verkauft? Diese Frage stellen sich sicherlich Anwender, die bereits einen iPhone 6S Kauf getätigt haben oder unmittelbar davor stehen. Wir haben uns umgehört und haben die Antwort für euch parat. Zwei deutsche Anbieter bieten das iPhone 6S und iPhone 6S Plus weder mit Simlock noch mit Netlock an, ein Anbieter liefert das iPhone 6S (Plus) zunächst mit Netlock aus.

iphone6s_2

iPhone 6S: Telekom und o2 ohne Simlock / Netlock

Kunden, die ihr iPhone 6S bei der Telekom oder o2 bestellt haben oder bestellen werden, werden das Gerät von Tag 1 an ohne Simlock oder Netlock erhalten. Ds heißt, dass ihr jede Sim-Karte in dem Gerät nutzen könnt. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr eine Telekom, o2, Vodafone oder sonstige Sim-Karte mit dem iPhone 6S benutzt.

Vodafone mit Netlock

Bei Vodafone verhält es sich, genau wie im vergangenen Jahr auch, etwas anders. Vodafone informiert uns dahingehend, dass beide neuen iPhone-Modelle zunächst mit Netlock ausgeliefert werden. Dies bedeutet, dass ihr das iPhone 6S und iPhone 6S Plus mit Vertrag, welches ihr bei Vodafone bestellt habt, nur mit einer Vodafone Sim-Karte nutzen könnt. Am 01.02.2015 werden alle bereits verkauften Geräte und neu ausgelieferten iPhone 6S für alle Netze freigeschaltet.

Diese vorübergehende Einschränkung stellt in unseren Augen kein echtes Problem dar. Kunden, die ein iPhone 6S bei Vodafone bestellen oder ihren Vertrag verlängern (VVL) wollen das Gerät vermutlich auch mit der zugehörigen Vodafone Sim nutzen. Anfang 2016 werden die Geräte automatisch freigechaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rail Maze 2

Rail Maze 2 bereitet Dir noch mehr Spaß und Freunde in der Welt von Rail Maze.

Zusätzliche Levels, neue graphische Umgebung und vieles mehr in der Rail Maze 2.0.

Rail Maze ist das neue Spiel von Spooky House Studios, den Machern von Megaapps wie: Rail Maze and Bubble Explode.

Dank den Onlinelevels gibt es unendlich viel anspruchsvollen und einzigartigen Puzzles. Entgehe Piraten und Geister auf den Schienen, schalte die Ampeln um und versuche Lava- und Dampfausbrüche zu vermeiden! Viel Spaß damit!

Jetzt kannst du deine eigenen Levels kreieren und diese mit deinen Freunden teilen!

Eigenschaften:

* 100+ Puzzles
* Unbegrenzte Anzahl von virtuellen Onlinelevels
* Lava- und Dampfausbrüche
* Verschiebbare und umschaltbare Schienen
* Piraten- und Geisterzüge
* Unendlich lange Züge
* Unterirdische Tunnel
* Ampeln, die du selbst umschalten kannst
* 3 Spielumgebungen:
– Wild West
– Arktis
– Kerker

Zusätzliche Optionen sind als InAppKauf verfügbar:
– Lösungen
– Tickets
– Rotationen

Rail Maze 2 (AppStore Link) Rail Maze 2
Hersteller: Spooky House Studios UG (haftungsbeschraenkt)
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktiviert neue iCloud-Speicherpläne

Apple hat die neuen Speicherpläne für die iCloud freigeschaltet. Wie auf der Keynote in der letzten Woche angekündigt, gibt es für 99 Cent im Monat ab sofort 50 Gigabyte an Speicher statt wie zuvor nur 20 Gigabyte. Für 2,99 Euro gibt es nun 200 Gigabyte und ein Terabyte gibt es nun bereits für 9,99 Euro im Monat. Die zu diesem Preis bisher erhältliche 500 GB-Option fällt weg. Anders als bei den iPhone-Preisen hat Apple die Kosten für den Cloud-Speicher nicht an den Wechselkurs angepasst,...

Apple aktiviert neue iCloud-Speicherpläne
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel 8: Wer ist der schnellste Maler im ganzen Land?

Kreativität und Schnelligkeit sind eure zweiten Vornamen? Dann schaut euch Pixel 8 an.

Pixel 8

Echte Kracher sind in dieser Woche leider nicht im App Store erschienen, aber dafür erfreuen wir uns ja alle am neuen iOS 9. Nächste Woche geht es dann aber mit dem neuen Bridge Constructor Stunts und dem tollen Puzzle Snail Bob 2 weiter. Bevor es soweit ist, werfen wir einen Blick auf Pixel 8 (App Store-Link), das seit Donnerstag kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden kann.

Pixel 8 macht euch zum Retro-Künstler, der in möglichst kurzer Zeit pixelige Kunstwerke von einer Vorlage abzeichnen muss. Auf einer 64 Felder großen Leinwand kommen 16 verschiedene Farben zum Einsatz. Das angezeigt Bild muss mit einfachen Fingertipps möglichst schnell gezeichnet werden, denn nur dann gibt es alle drei Sterne.

Insgesamt bietet Pixel 8 stolze 350 Level, die im Laufe der Zeit natürlich immer anspruchsvoller werden. In einem eigenen Level-Editor können sogar eigene Kunstwerke geschaffen werden, die man danach über Facebook und Twitter mit Freunden teilen kann. Besonders tolle Kreationen will der Entwickler später sogar in das Spiel aufnehmen.

Während des Spiels selbst gibt es in Pixel 8 keine Werbung, zwischen den einzelnen Leveln wird allerdings immer mal wieder eine Werbebanner oder gar ein Werbespot präsentiert. Leider scheint die Werbung nicht deaktiviert werden zu können, obwohl es in Pixel 8 In-App-Käufe gibt. Diese sind anscheinend nur dafür gedacht, spätere Level vorzeitig freizuschalten.

Insgesamt ist Pixel 8 ein solides Spiel mit einer netten Aufmachung, aber nichts, dass uns vom Hocker reißt. Ob der knapp 60 MB große Download etwas für euch ist, könnt ihr vielleicht schon nach dem Trailer besser einschätzen.

Pixel 8: Der offizielle Trailer

Der Artikel Pixel 8: Wer ist der schnellste Maler im ganzen Land? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nicht verpassen: Apple Music Festival 2015

Was im letzten Jahr noch als „iTunes Music Festival“ bekannt war, hat der iPhone-Konzern nun in „Apple Music Festival“ umgetauft. Das Event wird aber nicht nur vom Namen her auf Apples gleichnamigen Musikdienst eingeschworen. Auch die Live-Übertragung findet auf iOS-Geräten nicht länger in der iTunes-App statt, sondern verlagert sich stattdessen in die Musik-App.Letztere scheint mit der Videoübertragung aber noch nicht ganz zurecht zu kommen, denn beim gestrigen Versuch das Event am iPhone zu verfolgen, weigerte sich die App partout den Videostream im Querformat anzuzeigen. Ärgerlich! Bei einigen Mac-Nutzern gab es laut Twitter-Meldungen ebenfalls Probleme bei der Wiedergabe.

Das Apple Music Festival findet zwar wie gewohnt in London statt, doch bei der Anzahl der Shows haben die Kalifornier den Rotstift angesetzt. In den letzten Jahren wurde der gesamte September für das Event eingespannt. Fast jeden Abend traten zwei Künstler auf. In 2015 findet die Veranstaltung nur noch an 10 Tagen statt, nämlich vom 19.-28. September. Das Line-Up ist entsprechend ausgedünnt, nur 21 (teils mehr, teils weniger bekannte) Künstler treten auf. Die jeweiligen Termine könnt ihr hier einsehen. Dort findet ihr außerdem eine Aufzeichnung der bereits gelaufenen Auftritte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch-Verkauf startet in Österreich

Watch-Verkauf startet in Österreich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

„Endlich!“, werden sich jetzt unsere österreichischen Leser denken.  Apple hatte bereits diesen Monat angekündigt, dass die Watch bald auch in den US-Carrier-Stores angeboten werden soll. Nun erweitert Apple den Verkauf […]

Der Beitrag Watch-Verkauf startet in Österreich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Cases, Kopfhörer und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon 

ab 9 Uhr

Urban Revolt iPhone 6 Case Gold (hier)
MusicMan Nano Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

Urban Revolt iPhone 6 Case Schwarz (hier)

ab 11 Uhr

Speedlink Turay KFZ Ladegerät (hier)

ab 12 Uhr

Turtle Beach Ear Force PX22 (hier)
Turtle Beach Ear Force i60 (Foto/hier)
Turtle Beach Ear Force 420X (hier)

Turtle Beach Ear Force i60

ab 15 Uhr

Trust Leto Lautsprechersystem (hier)

ab 17 Uhr

Belkin Sport Fit Armband für iPhone 6 (hier)

ab 18 Uhr

xcessory Lightning Autoladeset (hier)
Yamaha YAS-105 Soundbar (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Shadowmatic kostenlos

Die 38. Kalenderwoche des Jahres neigt sich lansgsam aber sicher ihrem Ende entgegen. Apple hat vor wenigen Tagen iOS 9 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht und bietet damit Entwicklern neuen Möglichkeiten, ihre Apps zu gestalten. Wir sind gespannt, welche neuen Apps bzw. neue Funktionen wir in den kommenden Wochen und Monaten erleben.

shadowmatic

Wie ihr es von uns am Sonntag Vormittag gewohnt seid, blicken wir auch heute auf die aktuelle App der Woche. Wöchentlich stellt Apple eine Applikation kostenlos in den Mittelpunkt. Dieses Mal hat sich das App Store Team für „Shadowmatic“ entschieden.

Shadowmatic kostenlos

Die Entwickler umschreiben ihr Spiel wie folgt

Shadowmatic ist ein Rätselspiel, das die Fantasie anregt. Du drehst abstrakte Gegenstände im Licht, um erkennbare Schattenfiguren zu erzeugen, die zur Umgebung passen. Das Spiel vereint eine fantastische Optik mit einem entspannenden und fesselnden Spielablauf. Auf dem Weg zur richtigen Lösung wirst du zahllose unerwartete und verschiedenartige Silhouetten entdecken. Das Spiel umfasst zehn Räume, die jeweils mit einem ganz eigenen Konzept und dazupassender Atmosphäre und Musik gestaltet sind.

Insgesamt stehen 80 Level in 10 einzigartigen Umgebungen zur Verfügung. Shadowmatic ist 257MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch in der Schweiz neu auch bei Detaillisten — in Österreich ab Freitag

Ab sofort ist die Apple Watch auch in der Schweiz nicht mehr nur exklusiv über Apples eigene Verkaufskanäle wie Online und Retail Stores erhältlich, sondern auch bei ausgewählten Detaillisten. Ausserdem folgt am Freitag, 25. September, der Marktstart der Uhr in weiteren Ländern — darunter auch Österreich.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Desktop

Telegram ist eine Messaging-App mit Fokus auf Geschwindigkeit und Sicherheit. Es ist schnell, einfach und kostenlos.

Du kannst mit Telegram auf alle Nachrichten von verschiedenen Geräten (einschließlich PCs, Tablets und Smartphones) zugreifen und eine unbegrenzte Anzahl von Fotos, Videos und sonstige Dateien verschicken. Telegram Gruppen haben bis zu 200 Mitglieder und du kannst Broadcasts an bis zu 100 Kontakte auf einmal senden. Auf unserer Webseite findest du alle Telegram Apps.

Wir haben Telegram ins Leben gerufen, um Messaging wieder sicher und schnell zu machen, ohne Einschränkungen.

Warum sollte ich zu Telegram wechseln?

SCHNELL: Telegram ist die derzeit schnellste Messaging App. Aufgrund der dezentralisierten Infrastruktur wird immer der für den Nutzer am schnellsten erreichbare Server benutzt.

SICHER: Alle deine Daten bei Telegram sind stark verschlüsselt. Wir setzen dabei auf bewährte Algorithmen weil wir größten Wert auf Sicherheit legen.

TELEGRAM CLOUD: Du kannst mit Telegram auf alle deine Chatnachrichten und Dateien von verschiedenen Geräten (einschließlich PCs, Tablets und Smartphones) zugreifen, so oft und so lange du möchtest.

GRUPPENCHAT & TEILEN: Bei Telegram kann man Gruppen mit bis zu 200 Mitgliedern und Verteilerlisten für bis zu 100 Kontakten erstellen und so Textnachrichten, Fotos, große Videos und Dateien jeglicher Art an Freunde und Bekannte senden.

ZUVERLÄSSIG: Telegram ist das zuverlässigste Nachrichtensystem, welches je entwickelt wurde, um deine Nachrichten mit möglichst wenig Datenverkehr zu übertragen. Es funktioniert selbst mit der langsamsten mobilen Verbindung.

100% KOSTENLOS & KEINE WERBUNG: Telegram ist kostenlos und wird das auch bleiben. Ohne Werbung oder Abo-Gebühren.

DATENSCHUTZ: Wir nehmen deine Privatsphäre ernst und werden deine Daten niemals Dritten zugänglich machen.

Telegram Desktop (AppStore Link) Telegram Desktop
Hersteller: TELEGRAM MESSENGER LLP
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW38.15)

Welche Apps und Spiele gefallen Apple in dieser Woche am besten? Wir haben uns die Empfehlungen aus dem App Store genauer angesehen.

Scanbot iPad 4 Does Not Commute 1 Shadowmatic 3 Die Drei Fragezeichen und der Riesenkrake 1

Scanbot: Für uns gehört Scanbot zu den besten Scanner-Apps im App Store. Dafür sorgt insbesondere das moderne Design der App, zahlreiche praktische Features und vor allem regelmäßige Updates. Sobald die Ränder eines Dokuments erkannt werden, löst die Kamera automatisch aus. Wenn gewünscht, können die Fotos mit einer Notiz versehen, eine Unterschrift hinzugefügt oder Text markiert werden. In der Pro-Version von Scanbot gibt es einige interessante Extras, unter anderem sind das: Eine automatische Texterkennung, verschiedene Farbmotive, intelligentes Benennen von Dateien, Passwortschutz mit Touch ID Unterstützung oder auch eine Volltextsuche. Die normalerweise 4,99 Euro teure Pro-Version gab es am Mittwoch kostenlos – leider scheint der hier beschriebene Trick aber nicht mehr zu funktionieren. (App Store-Link)

Does Not Commute: Der von mir in einem Rutsch durchgespielte Titel hat in dieser Woche ein umfangreiches Update erhalten. Does Not Commute dreht sich um den Berufsverkehr in einem kleinen Städtchen in den 1970er Jahren. Bis zu 20 Personen muss man nacheinander von einem zum anderen Ende der Stadt steuern. Das Problem dabei: Irgendwann wird es in der kleinen Stadt so voll, dass es zu definitiv zu Kollisionen kommt, wenn man sich seine Route nicht ganz genau überlegt. Ab sofort gibt es das Spiel auch mit einer kompletten deutschen Übersetzung – inklusive zahlreicher witziger Kommentare der Autofahrer. (App Store-Link)

Gratis-App der Woche – Shadowmatic: Shadowmatic vom Entwicklerteam des TRIADA Studios verfügt über insgesamt 80 Level, die in neun unterschiedlichen Umgebungen bzw. Räumen angeordnet sind. Das Ziel des Spiels ist es – der Titel der App deutet es schon ansatzweise an – aus beleuchteten abstrakten Objekten durch Drehen erkennbare Schattenfiguren zu erzeugen. Sowohl das Objekt als auch der Schatten an der Wand können bewegt werden, und es bedarf in vielen Fällen einiges an Knobelarbeit, bis der entsprechend zusammenzusetzende Gegenstand in seiner angestrebten Form als Schatten erscheint. Ein toll umgesetztes Puzzle-Spiel mit einer beeindruckenden Grafik. (App Store-Link)

appgefahren Tipp der Woche – Die Drei ??? und der Riesenkrake: Dieses Abenteuer spielt in Rocky Beach, wo ein geheimnisvoller Riesenkrake nicht nur im Wasser, sondern auch an Land sein Unwesen treibt. Justus, Peter und Bob gehen der Sache auf den Grund und finden schnell merkwürdige Spuren, bekommen es mit Gaunern, Geheimgängen und verrückten Wissenschaftlern zu tun. Für Action und jede Menge Spannung ist also auch in diesem neuen Fall der Drei ??? gesorgt. Und wie auch schon in den bisherig erschienenen Teilen um die drei Detektive agiert man inmitten eines Point-and-Click-Abenteuers, in dem man nicht nur verschiedene interaktive Szenen im typischen Drei ???-Look präsentiert bekommt, sondern auch eine Menge Rätsel und Puzzles lösen muss. (App Store-Link)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW38.15) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonntagsdeal – Apple MacBook 12-Zoll, 256 GB SSD nur heute für nur 1.333 statt 1.449 Euro

Apple MacBook

Nur am heutigen Sonntag, den 20. September 2015, könnt ihr im Online-Shop des Apple-Resellers Gravis das aktuelle Apple MacBook 12-Zoll, 256 GB SSD in Silber zum Preis von nur 1.333 Euro inklusive Versand bestellen. Normalerweise schlägt dieses Notebook mit 1.449 Euro zu Buche. Ihr spart bei einer Bestellung also immerhin 116 Euro und profitiert von einem sehr guten Angebot.

Hier geht es direkt zum Angebot vom Gravis Online-Shop

Technische Details vom Apple MacBook 12-Zoll

  • Display: 12-Zoll
  • Auflösung: 2.304 x 1.440 Pixel
  • Prozessor: Intel Core M 1,1 GHz Dual-Core
  • Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
  • Speicher: 256 GB SSD
  • Grafikkarte: Intel HD Graphics 5300
  • Akkulaufzeit: Bis zu 9 Stunden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: XcodeGhost Malware infiziert Apps und sammelt Daten

Sicherheitsforscher haben eine neue Malware entdeckt, die in einigen Anwendungen versteckt ist.

Diese trägt den Namen XcodeGhost und ist in einigen bekannten Apps enthalten. Ziel des verstecken Programms ist es, möglichst viele Daten zu sammeln und auf bestimmte Server hochzuladen. Der Schadcode schleicht sich auf besonders fiese Art auf das Gerät. Er lässt sich nämlich einfach mit den offiziellen Entwicklungs-Tools von Apple in die Apps, die damit programmiert werden integrieren.

Sicherheit Mac

Allerdings funktioniert dies nur bei inoffiziellen Xcode-Installationen, also solche, die nicht über den Mac App Store stattfinden. Unter den infizierten Apps befindet sich zum Beispiel der Messenger WeChat oder CamScanner. Alle Apps und weitere Details findet Ihr bei PaltoAltoNetworks, den Entdeckern von XcodeGhost.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Produkthighlights der Woche – Fotonews kompakt, Avantgarde-Kopfhörer, günstiges Komplett-HiFi und mehr

So, das große September-Tohuwabohu um Apples Neuheiten im Bereich Hard- und Software klingt langsam ab. Nur mit der Ausführung sind wir noch nicht durch: iOS 9 ist da (und scheint überwiegend stabil zu laufen), WatchOS 2 wurde kurzfristig und vorsorglich wegen eines zu spät entdeckten Bugs um ein paar Tage verschoben, nur OS X El Capitan steht noch aus, soll aber ebenfalls bald (am 30.09.) nach...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Just Mobile TopGum: Edle Powerbank mit cleverem Design

Der Gadget-Spezialist Just Mobile gehört zu den renommiertesten Herstellern von Apple-Zubehör und legt besonders viel Augenmerk auf eine perfekte Verschmelzung von Design und Funktion. Dies ist nicht nur meine persönliche Meinung, sondern offenbar auch die Ansicht der Red Dot Award-Jury, welche bereits 7 Just Mobile-Produkte ausgezeichnet hat. Auch die nachfolgend vorgestellte Powerbank darf sich mit einem der begehrten Produktdesign-Preise schmücken.

Zusatzakkus sind normalerweise alles andere als ansehnlich. Ein billig wirkendes Plastikgehäuse ist eher die Regel als die Ausnahme. Nicht wenige der praktischen Energiespeicher sind zudem klobig und schwer, also nichts was man gern unterwegs dabei haben möchte.

Der TopGum von Just Mobile ist anders. Mit seinem eloxierten Alu-Gehäuse fügt sich die Powerbank nahtlos in den Apple-Gerätepark ein. Abgerundete Ecken machen den kleinen Quader zu einem wahren Handschmeichler. Die Alleinstellungsmerkmale beschränken sich aber keineswegs aufs Design. An der Unterseite befinden sich drei vergoldete Kontakte, die ins Gehäuse eingelassen sind und so beim Transport nicht beschädigt werden können. Anfangs rätselte ich noch über deren Funktion, bis ich schließlich die kleine (magnetisch haftende) Docking Station in der Verpackung entdeckte. Wer den kleinen Zusatzakku also täglich benutzt, kann sich das allabendliche Verkabeln sparen. Zusätzliche Docks können direkt im Just Mobile Shop gekauft werden.

Unterwegs spielt der TopGum einen nicht zu unterschätzenden Trumpf aus. Ein kurzes aber flexibles Lightning-Kabel versteckt sich nämlich im Gehäuse und kann bei Bedarf ausgeklappt werden. Apples anfällige Ladestrippe kann also zu Hause bleiben. Will man das iPhone während des Aufladens benutzen, kommt man um ein längeres Kabel jedoch nicht herum. Hierfür hat Just Mobile einen zusätzlichen Standard-USB-Anschluss vorgesehen. Es ist sogar möglich zwei Geräte gleichzeitig zu betanken, zum Beispiel ein iPhone und einen Bluetooth-Kopfhörer. Am Lightning-Anschluss stehen 2,4 A bereit, also genauso viel wie ein 12 W-Netzteil von Apple liefert. Der USB-Anschluss stellt 1 A zur Verfügung, was dem Ladestrom des iPhone-Netzteils entspricht.

Mit seinen 6000 mAh bringt das Akkupack rechnerisch genug Power mit um ein iPhone 6 bzw. 6s etwa 2,2 Mal zu laden, der Rest geht (wie bei allen Powerbanks) als Wärme verloren. Beim iPhone 6 Plus und 6s Plus sind etwa 1,4 Wiederbefüllungen möglich. Das iPad mini 4 sollte sich von 0 auf 77% aufladen lassen. Sobald ihr wieder eine Steckdose in der Nähe habt, könnt ihr sowohl den TopGum aufladen, als auch daran angeschlossene Gadgets. Das ist praktisch für alle die gern über Nacht laden (und dabei nicht umstöpsel wollen), oder falls im Hotelzimmer mal wieder die Steckdosen knapp werden. Wie voll das kleine Energiepaket ist, zeigen vier Status-LEDs an.

Fazit

Der Just Mobile TopGum zählt zu den schönsten und durchdachtesten Powerbanks, die ich bisher getestet habe. Das gute Stück ist in schwarz, silber und gold erhältlich und kostet regulär 79,95 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitfountain iOS Immersive: 6-Month Subscription for $99

The Most Complete 750+ Video iOS Developer Training Available--Featuring iOS 9!
Expires October 19, 2015 23:59 PST
Buy now and get 43% off

KEY FEATURES

Bitfountain is a one-stop shop for learning everything you need to know about iOS mobile app and game development. With over 500 videos available, you can start from the very basics and finish with advanced concepts rarely taught online in order to seamlessly land the job of your dreams. Bitfountain not only offers individualized attention and a network of over 90,000 students, but hands-on app building exercises that will help you learn by doing,
    Watch, listen & learn w/ over 750 videos and about 13 more hours added weekly Take the highly-regarded iOS 9 Foundation Course w/ Swift 2.0 to master Apple's newest technology Build an app called BitList modeled after Wunderlist Create a Whatsapp clone Gain advanced Swift programming skills Study table views, pickers, dates, gesture recognizers, alerts, fonts & more Understand Sketch design basics Learn UI design & icon design fundamentals

COMPATIBILITY

    Mac required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access these courses: 6 months Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Bitfountain is a highly-rated online school that creates immersive mobile development courses for everyone. Their goal is to help students around the world learn to code and design apps through step by step video courses. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TrackR Bravo & Accessory Bundle for $39

Never Lose Your Keys—Or Anything Else—Again with This Bluetooth Tracker
Expires October 19, 2015 23:59 PST
Buy now and get 31% off




KEY FEATURES

Attach this coin-size Bluetooth device to your most valuable—or most easily misplaced—items, and the TrackR app on your smartphone will lead you right to them. The TrackR Bravo’s thin, durable design and yearlong battery life ensures it will stick with your wallet, keys, and gadgets for the long haul so you'll never lose them again! Built from black anodized aluminum Easily latches onto keys or bags w/ the included metal carabiner accessory Works at the pool or at the beach w/ the included water-resistant case Lets you know if you’re moving closer to or farther from it Alerts you if you’re about to leave something behind Sends an alert when another TrackR user is within 100’ range of your lost item Records the last known place of anything that’s been misplaced

COMPATIBILITY

iPhone 4s & later iPad 3rd generation & later Android 4.4 & later w/ Bluetooth Low Energy

PRODUCT SPECS

1-year battery life Replaceable CR1616 battery 85dB device ringer volume Bluetooth 4.0 connectivity Dimensions: 31mm diameter x 3.5mm thick Includes: TrackR Bravo (black) Metal carabiner Water-resistant case

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SkyHub Cloud 1TB Backup: Lifetime Subscription for $49

The Only Backup Solution You'll Ever Need--For Life
Expires October 19, 2015 23:59 PST
Buy now and get 88% off




KEY FEATURES

We live our lives online, and owe it to ourselves to back up our data in a secure and reliable manner. Not only does SkyHub safely house your data now and forever, but it grants you access to your information on any device. With no hidden red tape, SkyHub is simply the best complete and affordable solution for all your data needs. "Online file storage excellence." Wall Street Journal
    Get 1 TB of automatic backup for 4 computers, add more to your account anytime and backup all your devices, discs & thumb-drives Back up 1 TB of data as needed--there's no catch! Quickly & easily get set up Rest assured that all your data is secure thanks to the advanced encryption security View all your backed up files on the web, store them long term, or take advantage of the innovative SkyHub hybrid storage system Score the best deal on the web!
Note: This promotion INCLUDES back up for NAS & DAS drives

COMPATIBILITY

    See your backed up files on your Mac, PC, iPhone, iPad and Android… any device

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem code within 30 days of purchase Updates included Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Nexus-Event am 29. September

Google hat Einladungen an ausgewählte Journalisten versandt, die auf ein Special-Event am 29. September hinweisen. Dort sollen neue Nexus-Geräte vorgestellt werden. In San Francisco wird Google am 29. September gegen 9 Uhr Früh Ortszeit einen Special-Event abhalten. Im Anschluss können Journalisten die neuen Geräte ausprobieren, die Google vorstellt. Neue Nexus-Smartphones Es heißt, dass Google zwei (...). Weiterlesen!

The post Google Nexus-Event am 29. September appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: