Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.388 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Simon Beckett
6.
Andreas Gruber
7.
Marc Elsberg
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 03:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

313 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. September 2015

iOS 9: Update-Probleme beheben

Wer beim Update seines iPhones oder iPads auf iOS 9 mit Problemen zu kämpfen hat, für den hat Apple eine Support-Seite veröffentlicht, auf der eine Lösung präsentiert wird. Wenn beim Update auf iOS 9 das eigene iOS-Gerät etwas nicht ganz nach Plan funktioniert hat und das eigenen Smartphone oder Tablet an der Stelle hängen bleibt, (...). Weiterlesen!

The post iOS 9: Update-Probleme beheben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktiviert neue iCloud-Speicherpläne

Apple hat die neuen Speicherpläne für die iCloud freigeschaltet. Wie auf der Keynote in der letzten Woche angekündigt, gibt es für 99 Cent im Monat ab sofort 50 Gigabyte an Speicher statt wie zuvor nur 20 Gigabyte. Für 2,99 Euro gibt es nun 200 Gigabyte und ein Terabyte gibt es nun bereits für 9,99 Euro im Monat. Die zu diesem Preis bisher erhältliche 500 GB-Option fällt weg. Anders als bei den iPhone-Preisen hat Apple die Kosten für den Cloud-Speicher nicht an den Wechselkurs angepasst,...

Apple aktiviert neue iCloud-Speicherpläne
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Der erste Camper wartet bereits vor Berliner Apple Store

Alle Jahre wieder: Apple kündigt ein neues iPhone an und vor den Apple Stores bilden sich Schlangen. Schließlich will man einer der ersten sein, der das neue Smartphone in der Hand hält. Aber muss es schon eine ganze Woche vor Veröffentlichung sein? In Berlin offensichtlich schon.

Nein, euer Kalender geht nicht eine Woche nach, heute ist tatsächlich der 18. September 2015. Es ist noch genau eine Woche hin, bis der Verkauf von iPhone 6s und iPhone 6s Plus beginnt. Das hält den ersten Camper aber nicht davon ab, sich bereits vor dem Apple Store in Berlin niederzulassen. Mit einer aus Kissen bestehenden Sitzgelegenheit und einem Zelt ausgestattet, führt dieser offensichtliche Fan die Warteschlange an – die bislang nur aus ihm besteht.

In der Vergangenheit haben sich in den Tagen vor dem Verkaufsstart neuer Apple-Produkte – vor allem iPhones und iPads – immer Schlangen vor Apple Stores gebildet. Die Schlangen sind sinnbildlich für den Hype um Apple-Produkte und auch die Store-Mitarbeiter feiern den ersten, der mit einem neuen iPhone herausgeht, immer entsprechend.

Anders als in der Vergangenheit scheint sich das Anstehen in diesem Jahr aber eher begrenzt zu lohnen, außer man möchte ausdrücklich der erste sein, der ein neues iPhone kauft. Denn in diesem Jahr scheint Apple viel mehr iPhones im Vorfeld produziert zu haben. Vom iPhone 6s Plus abgesehen, konnte man viele Modelle noch relativ lange, auch nach Samstag, über den Apple Online Store bestellen und „voraussichtlich“ am ersten Verkaufstag erhalten.

[via Mac Rumors-Tweet]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Wo ist die News-App?

Seit Mittwoch ist iOS 9 verfügbar – mittlerweile haben sich die Server auch weitestgehend beruhigt, sodass man in endlicher Zeit an das Update kommt. Was (hierzulande) fehlt, ist die auf der WWDC angekündigte News-App. Wir sagen euch, wo sie ist und wie ihr sie aktivieren könnt.

Auf der WWDC im Juni hat Apple angekündigt, dass iOS 9 eine News-App erhalten wird, bei der man basierend auf seinen Interessen seinen eigenen News-Feed abrufen kann. Dabei kann man Themen auswählen oder einzelne Quellen. In der Beta-Version und nun auch in der fertigen Ausgabe hat man hierzulande jedoch keinen Zugriff auf die News-App.

Wo ist die News-App?

Die News-App ist hierzulande nicht verfügbar. Das ist nicht direkt verwunderlich, denn Apple hat gleich zu Beginn angekündigt, dass sie zunächst nur in einer begrenzten Anzahl von Regionen verfügbar sein wird. Die USA gehören erwartungsgemäß dazu, Deutschland leider nicht. Deswegen sucht ihr in iOS 9 die News-App derzeit auch noch vergeblich. Wann Apple die News-App auch in unseren Breiten starten will, ist noch nicht abschließend geklärt.

news1

News-App aktivieren

Es gibt aber eine Möglichkeit, schon jetzt auf die News-App zuzugreifen. Einziger Pferdefuß: Ihr müsst der englischen Sprache mächtig sein. Denn um auf die News-App zugreifen zu können, müsst ihr auf eurem iPhone, iPod touch oder iPad die Region auf die Vereinigten Staaten umstellen. Dann kann man auf die News-App zugreifen, allerdings aggregiert sie auch nur englischsprachige Quellen.

news2 news3

Wenn das für euch kein Problem ist, könnt ihr via Einstellungen, Allgemein, Sprache & Region die Region auf „Vereinigte Staaten“ umstellen. Das wird einen Moment dauern, aber dann habt ihr die News-App automatisch auf eurem Home-Screen. Beim ersten Aufruf lädt iOS die News-Publikationen, bei denen ihr auswählt, was euch interessiert und schon kann es losgehen. Neben den Nachrichten selbst ist auch die App auf Englisch gehalten. Stellt ihr die Region wahrheitsgemäß wieder um, verschwindet die News-App vom Home-Screen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.0 schliesst wichtige Jailbreak-Sicherheitslücke

Vor einigen Tagen haben wir hier auf Jailbull über einen möglichen Jailbreak-Weg berichtet, den der bekannte Sicherheitsforscher und Hacker iH8snow gefunden hatte. Genau diese Lücke wurde nun aber von Apple geschlossen.

iOS 9 Jailbreak

iOS 9.0 Final schliesst Sicherheitslücke

Wie nun in den Sicherheits-Mitteilungen zum vorgestrigen Release von iOS 9 zu lesen ist, hat Apple mit dem Update von der Golden Master auf iOS 9 Final (auch für Entwickler wurde am Mittwochabend ein rund 30 Mb grosses Update bereitgestellt) eine wichtige Sicherheitslücke gefixt, deren Entdecken auch ganz offiziell dem Team Pangu sowie deren Kollegen des Team TaiG verdankt wird.

dyld

Available for: iPhone 4s and later, iPod touch (5th generation) and later, iPad 2 and later

Impact: An application may be able to bypass code signing

Description: An issue existed with validation of the code signature of executables. This issue was addressed through improved bounds checking.

CVE-ID

CVE-2015-5839 : @PanguTeam, TaiG Jailbreak Team

Für alle Jailbreak-Freunde, die auf das neuste Betriebssystem wechseln wollen, verheisst diese Meldung nichts Gutes: Mit der Schliessung der Sicherheitslücke CVE-2015-5839 hat Apple die wohl wichtigste Lücke für den Jailbreak geschlossen, die sich auch iH8Snow zu Nutze gemacht hat.

Abwarten, eine Lösung wird gefunden werden

Keine Angst: Früher oder später wird das Team TaiG einen Weg finden, um iOS 9 von seinen auferlegten Einschränkungen zu befreien. Wie lange das dauert, ist zum jetzigen Zeitpunkt allerdings völlig unklar. Auch vom Hacker-Team selbst gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Meldung.

Die einzige Lösung, die Jailbreak-Nutzer derzeit haben: nicht updaten! Bleibt auf iOS 8.4, denn einmal auf 9.0, kommt ihr nicht mehr auf iOS 8.4 zurück. Ausserdem gilt es, hier auf Jailbull regelmässig vorbeizuschauen. Wir informieren euch, sobald wir etwas neues zu einem iOS 9 Jailbreak wissen.

The post iOS 9.0 schliesst wichtige Jailbreak-Sicherheitslücke appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samenspende gegen iPhone 6S – in China läuft’s…

In China können aktuell Samenspenden gegen ein neues iPhone 6S getauscht werden.

Die Werbung verspricht, dass mit einer Samenspende genug Geld gemacht werden kann, um ein neues iPhone 6S zu kaufen. Dabei wird noch darauf hingewiesen, dass nun keine Nieren mehr verkauft werden müssen, um das Geld für das Smartphone auftreiben zu können.

iPhone gegen Samenspende China

Das ist tatsächlich bereits öfters vorgekommen. Jetzt bringt eine 17-ml-Samenspende umgerechnet 828 Euro. Das reicht, um ein neues iPhone zu bezahlen, wie Venturebeat berichtet. iPhone 6S und China, es läuft…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 steht zum Download bereit

Zusammen mit iOS 9 hat Apple am gestrigen Abend auch das nächste Update für die Musik-Verwaltung iTunes veröffentlicht. Mit Version 12.3 werden Fehler im Zusammenhang mit Apple Music behoben und neue Sicherheitsfunktionen implementiert. In den Änderungen gibt Apple die hinzugekommene Unterstützung von iOS 9 und OS X El Capitan an. Die zweistufige Bestätigung der Apple-ID erfolgt nun auch beim Anmelden im Store.

Den 3 betrachten

Verbessert wurde die...

iTunes 12.3 steht zum Download bereit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Company Store verkauft zukünftig auch iPhone, iPad, Mac und Co.

Nach einer mehrmonatigen Renovierungsphase wird Apple am morgigen Samstag seinen Company Store auf dem Apple Campus in Cupertino wiedereröffnen. Um 10:00 Uhr Ortszeit wird der Store seine Pforten öffnen. Apple hat nicht nur das Design komplett überarbeitet, sondern auch das Konzept angepasst. Bis dato war es so, dass der Apple Company Store „nur“ Apple T-Shirts. Sticker, Mützen und andere Apple Accessoires verkauft hat. iPhone, iPad und Co. konntet ihr nicht im Company Store kaufen.

company_store_mockup

Company Store verkauft zukünftig auch iPhone, iPad und Co.

Apple ändert das Konzept für seinen Company Store und macht aus diesem eine Art Hybrid-Store, der nicht nur Apple Merchandise, sondern zukünftig auch Apple Produkte verkauft. Somit könnt ihr auf dem Apple Campus auch iPhone, iPad, Mac Apple Watch kaufen.

Allerdings wird der Company Store in Cupertino kein vollwertiger Apple Retail Store. So wird Apple unter anderem auf die Genius Bar verzichten. Beim Innendesign soll sich Apple an den Design-Elementen des Apple Store Brüssel bedient haben. (via MacMagazine)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Update] Déjà-vu: Vodafone verkauft iPhone 6s erneut mit Netlock

Vodafone gibt auf seiner Webseite bekannt, dass das iPhone 6s und iPhone 6s Plus mit einer Netzsperre versehen sind. Die Modelle lassen sich also nur mit SIM-Karten von Vodafone betreiben. Ein Wechsel auf einen anderen Anbieter oder die Nutzung einer Prepaid-SIM im Ausland ist nicht möglich. Ein Entsperren der Geräte wird ab 1. Februar 2016 möglich sein, ab diesem Termin sind auch alle neu verkauften Modelle für...

[Update] Déjà-vu: Vodafone verkauft iPhone 6s erneut mit Netlock
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravity Duck Islands: Das Spiel mit der Schwerkraft

Gravity Duck Islands ist ein neues Spiel der bekannten Platformer-Entwickler Ravenous.

Unser Wochenendtipp für Euch ist universal und fügt dem Genre Platformer amüsante Puzzle-Elemente hinzu. Die Steuerung für das Bewegen und Springen funktioniert nach einem bekannten Konzept.

80 Level zu meistern

Jedoch gibt es statt einem Button für Angriffe einen Knopf, der die Schwerkraft umdreht. Die Missionen sind alle so gestaltet, dass Ihr dies regelmäßig ausnutzen müsst, um die insgesamt 80 Level zu meistern.

Gravity Duck Islands Screen

Allerdings kann das nicht beliebig oft eingesetzt werden. Die Schwerkraft lässt sich nur einmal umdrehen, und dann müsst Ihr auf einer Platform landen, bevor Ihr die Fähigkeit erneut einsetzen könnt. Besonders die Passagen, die kopfüber stattfinden, sind anfangs noch eine Herausforderung.

Highscore gegen Zeitlimit

Wollt Ihr den Highscore knacken, müsst Ihr das Ziel in einer vorgegebenen Zeit erreichen und die versteckte Ente finden. Die Speicherstände werden in der iCloud abgelegt. Kurzum: Gravity Duck Islands hat Erfolgs-Potential und ist ein perfekter Download fürs Wochenende. (ab iPhone 5, ab iOS 7, englisch)

Gravity Duck Islands Gravity Duck Islands
(1)
0,99 € (universal, 41 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Slide to Upgrade Screen reagiert nicht, Apple umschreibt Lösung

Seit Mittwoch steht iOS 9 als Download bereit. Viele Millionen Anwender haben ihr iOS-Gerät bereits aktualisiert. Alles in allem läuft iOS 9 deutlich besser, als es bei iOS 8 im letzten Jahr der Fall war. Nichtsdestotrotz haben sich ein paar Bugs eingeschlichen. Bei einigen Anwedern reagiert der Slide to Upgrde Screen nicht unter iOS 9. Apple hat allerdings bereits eine Lösung umschrieben.

ios9_proactive

iOS 9: Slide to Upgrade Screen reagiert nicht

Der ein oder andere Anwender wird nach dem Update auf iOS 9 feststellen, dass der sogenannte Slide to Upgrade Screen zur Vervollständigung des iOS Updates nicht reagiert. Apple hat im Laufe des Tages ein Support Dokument online gestellt und eine Lösung umschrieben.

  • iOS-Gerät mit dem Computer verbinden und iTunes öffnen
  • iOS-Gerät in iTunes auswählen. Falls ihr das Gerät nicht seht, müsst ihr einen erzwungenen Neustart durchführen, indem ihr den Homebutton und Powerbutton mindestens 10 Sekunden drückt, bis das Apple Logo erscheint
  • Solltet ihr bereits ein Backup eures iOS-Gerätes besitzen, könnt ihr das Gerät von diesem Backup wiederherstellen. Falls ihr noch kein Backup habt, dann erst Backup anlegen und dann wiederherstellen

Falls ihr von diesem seltenen Problem betroffen seid, so scheint dies aktuell die einzige Möglichkeit, den Slide to Upgrade Screen hinter euch zu bringen, um die Installation abzuschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt seid Ihr dran: Wie gefällt Euch iOS 9?

Seit Mittwoch steht iOS 9 bereit. Wie gefällt Euch die neue Version des Betriebssystems?

Wir wollen den Freitagabend nach einer spannenden Apple-Woche nutzen, um Eure Meinung zu hören. Jetzt seid Ihr dran, um über iOS 9 konstruktiv in den Kommentaren unterm diesem Artikel zu diskutieren.

Was denkt Ihr über iOS 9?

Wir listen jetzt eine Handvoll Fragen auf und würden uns freuen, wenn Ihr uns sagt, was Ihr dazu denkt. Natürlich könnt Ihr auch Randaspekte von iOS 9, tolle Features, nervige Bugs oder generelle Anmerkungen zu iOS 9 loswerden.

Hier unsere wichtigsten Fragen an Euch:

Wie gefällt Euch iOS 9 unterm Strich?

Welche neuen Funktionen liebt Ihr besonders?

Was gefällt Euch nicht so gut?

Wo habt Ihr noch Probleme?

Was kann Apple verbessern?

Wie findet Ihr iOS 9 im Vergleich zu iOS 8?

Wann habt Ihr es geladen, wie lange hat es gedauert?

Wie seht Ihr das neue iOS 9 im Vergleich zu Android?

iOS 9 uebersicht foto

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guter Deal: 3 GB im Telekom-LTE-Netz für 5,55 €/mtl.

Das Wochenende wollen wir mit einem Deal einläuten, über den ihr ganz entspannt drüber schauen dürft. Solltet ihr ohnehin noch für ein Tablet einen Datentarif gesucht haben: Bitte sehr!

„Weekend-Deal“: Datentarif im Telekom-Netz spottbillig.

Bildschirmfoto 2015-09-18 um 19.36.43

In den letzten Wochen haben sich die Anbieter auf dem Markt ohnehin gegenseitig mit den Preisen unterboten. Insbesondere die 3GB-Datenflat im besten Telekom-Netz stand dabei immer wieder im Fokus. Jetzt holt der Provider Sparhandy ein Ass aus dem Ärmel und setzt den eigentlich 20 Euro teuren Tarif auf monatlich 5,55 € herunter. Das Ganze ist zugegeben etwas kompliziert zusammengesetzt, denn ihr bekommt nach wie vor 19,99 € monatlich in Rechnung gestellt. Gleichzeitig aber zahlt euch der Vertragspartner Mobilcom-Debitel eine monatliche Gutschrift von 5 € sowie ein Aktionsguthaben in Höhe von 168 € aus. On top gibt es dann noch eine Einmalzahlung von Sparhandy in Höhe von 58,56 Euro. Hui. Insgesamt ergeben das aber auf 24 Monate gesehen monatliche Fixkosten in Höhe von nur 5,55 Euro. Ihr bekommt:

+ LTE Internet-Flat
+ 3 GB Inklusivvolumen
+ 50 Mbit/s LTE-Speed
+ VoIP-Unterstützung inklusive
+ Bild+ 3 Monate kostenfrei (denkt dran, gegebenenfalls zu kündigen)

Hier geht es zu Sparhandy.de! Der Deal läuft nur bis Montag um 8 Uhr oder solange der Vorrat reicht.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Selbstfahrende Autos: Apple spricht mit öffentlichen Stellen

Erneut ist es der Guardian, der weitere Informationen zu Apples Autoplänen in Erfahrung gebracht haben will. Angeblich sei die Arbeit an Apples Fahrzeug schon so weit fortgeschritten, dass sich Apple bereits um Lizenzen bemühen könne. Um die Angelegenheit zu besprechen fanden dem Guardian zufolge Termine bei kalifornischen Behörden statt. An den Unterredungen mit dem DMV (Department of Motor Ve...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival startet am Samstag mit Ellie Goulding

Ab morgen gibt es jeden Abend wieder Live-Musik vom Feinsten. Das Apple Music Festival in London startet.

Apple Music Festival

In den vergangenen Jahren noch unter dem Namen iTunes Festival bekannt, steht in diesem Jahr erstmal das Apple Music Festival an. An den Rahmenbedingungen hat sich nicht viel geändert: Karten für die Konzerte gibt es weiterhin nur in Großbritannien, dafür überträgt Apple die Konzerte aber als Live-Stream im Internet.

Auf dem Apple TV ist bereits seit heute der offizielle Kanal für das Apple Music Festival auf dem Homescreen zu finden. Anders sieht es auf dem iPhone und iPad aus: Es wird in diesem Jahr keine separate App für den Live-Stream geben, stattdessen kann man die Live-Streams direkt über die Musik-App auf dem iPhone und iPad oder in iTunes am Mac verfolgen.

Die zehn großen Acts werden in London durch jeweils weniger bekannte Bands unterstützt. Wer wann auftritt, könnt ihr unserer kleinen Tabelle entnehmen. Los geht es in der Regel um 20:45 Uhr, der Haupt-Act steht um 22:00 Uhr auf der Bühne.

  • 19. September: Ellie Goulding & Andra Day
  • 20. September: Take That & Charlie Puth
  • 21. September: Carrie Underwood & The Shires & Cam
  • 22. September: One Direction & Little Mix
  • 23. September: The Weeknd & Grace Mitchell
  • 24. September: The Chemical Brothers
  • 25. September: Disclosure & Lion Babe & Nao & Lion Babe
  • 26. September: Pharrell Williams & Leon Bridges
  • 27. September: Mumford and Sons & Jack Garratt
  • 28. September: Florence + The Machine & James Bay

Apple Music Festival Acts

Der Artikel Apple Music Festival startet am Samstag mit Ellie Goulding erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 38/15

Vor ziemlich genau 48 Stunden hat Apple die finale Version von iOS 9 zum Download freigegeben. Bis es erste offizielle Zahlen zu den Downloads gibt, lohnt noch einmal ein kleiner Blick zurück auf die Vorgängerversion. Kurz vo der Veröffentlichung von iOS 9 erreichte iOS 8 nämlich bereits die stolze Marke von 87% Marktdurchdringung. Und auch wenn man bei der Verbreitung deutlich hinter den Werten von iOS 7 hinterherhinkt, zeigt die Zahl von knapp 90% doch, dass eine überwältigende Mehrheit von Nutzern recht zügig auf die aktuellste Betriebssystemversion aktualisiert. Dies ist nicht nur für Entwickler wichtig, die ihre Apps hierdurch nicht an zig Versionen anpassen müssen, sondern auch für die Nutzer selbst, da sie hierdurch stets die beste Performance und die höchste Sicherheit geliefert bekommen. Zum Vergleich: Android 5.1, besser bekannt unter dem Namen "Lollipop", befindet sich derzeit auf lediglich 5,1% der im Umlauf befindlichen Android-Geräte. Inklusive der damit verbundenen oben angesprochenen Probleme. Ich bin schon sehr gespannt, wie die Downloadraten bei iOS 9 aussehen werden. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

iFinance 4
Es gibt inzwischen einige Finanzverwaltungs- und Banking-Apps im AppStore. Einigen davon würde ich aber eher nicht meine Kontodaten anvertrauen, andere wiederum können durch ihren Funktionsumfang und ihre Bedienung einfach nicht so recht überzeugen. Ein positiver Vertreter aus diesem Genre ist die inzwischen in der vierten Generation vorliegende App iFinance. Sie verbindet die gängigen Funktionen von Banking-Apps mit einer übersichtlichen Planung der eigenen Ausgaben und allgemeinen Finanzen. Dabei gestattet sie unter anderem eine detaillierte und kategorisierbare Erfassung der ständigen Einnahmen und Ausgaben. Auf diese Weise hat man seine Finanzen stets im Blick. Auf Seiten des Onlinebankings hat man mit iFinance 4 direkten Zugriff auf die eigenen Konten und den Zahlungsverkehr. Dieser arbeitet mit so gut wie allen deutschen Banken und Sparkassen über das HBCI PIN/TAN Verfahreb. Zudem lassen sich umfangreiche text- und diagrammbasierte Statistiken erstellen. Auf Wunsch werden die Apps über iCloud oder WLAN synchron gehalten. Die iOS-Versionen sind zudem mit der Apple Watch verbunden, wo man direkt am Handgelenk Kontostände oder Buchungen abrufen oder Ausgaben per Spracheingabe eintragen kann. Die Mac-Version lässt sich derzeit zum Einführungspreis von € 19,99 Euro aus dem Mac AppStore laden.



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Launch Center Pro
Auch nach der Vorstellung von iOS 9 fordern Nutzer immer wieder Veränderungen am Homescreen auf den iOS-Geräten, inkl. weiterführenden Widgets und erweiterten Funktionen. Da dies aller Wahrscheinlichkeit nach (trotz 3D Touch) nicht geschehen wird, hat mit Launch Center Pro bereits vor einiger Zeit eine App diese Lücke gefüllt. Hierbei handelt es sich letztlich um eine App, die andere Apps startet. Klingt auf den ersten Blick überflüssig wie Fußpilz, ist aber letzten Endes hochgradig nützlich. Gerade durch das in dieser Woche erschienene Update hat sich Launch Center Pro eine erneute Erwähnung in den AppStore Perlen verdient. Mit der App lassen sich nämlich nicht nur andere Apps aufrufen, sondern dies gleich noch mit Aktionen verknüpfen. Zumindest dann, wenn die entsprechende App dies anbietet. Als Beispiel hierfür lassen sich die neuen Dropbox-Funktionen anführen. So kann mit einem einzelnen Tap beispielsweise der Upload des letzten geschossenen Fotos in die Dropbox ausgelöst oder Links von bestimmten Dateien in die Zwischenablage kopiert werden. Diese Funktionen können auch selbst erstellt und mit eigenen Icons versehen werden. Neu ist nun zudem ein Notification Center Widget, in dem sich 12 Launch Center Aktionen für den Schnellzugriff platzieren lassen. Für die Zukunft haben die Entwickler bereits ihre Untersützung von 3D Touch angekündigt. Übrigens, auch meine App kann über Launch Center Pro gestartet werden. Gehört auf jedes Gerät!



YouTube Direktlink

Download
€ 3,99


iOS 9 Contentblocker

Eine der neuen Funktionen in iOS 9 sind sogenannte Contentblocker, mit denen sich beispielsweise Werbung auf (mobilen) Webseiten ausblenden lässt. Während es bereits zum Start von iOS 9 jede Menge solcher Contentblocker im AppStore gibt, möchte ich das Augenmerk auf drei ausgewählte Apps lenken. Vorsichtig wäre ich übrigens bei kostenlosen Contentblockern. Während es auch hier sicherlich positive Beispiele gibt, gehe ich davon aus, dass die meisten dieser Angebote eher auf das Abgreifen und weiterverkaufen von euren Daten zielen.

Blockr
Blockr ist eine einfach und klar aufgebaute App, in der man mit einfachen Schaltern Werbung, Multimedia-Inhalte, Buttons für soziale Netzwerke und Cookies deaktivieren kann. Dank einer Extension kann dies auch direkt aus Safari heraus geschehen. Auch zu einer Whitelist können Seiten hier hinzugefügt werden. Die Datenbank im Hintergrund von Blockr wird ständig erweitert, so dass man sicher sein kann, dass sich die Funktion mehr und mehr verbessert. Blockr kann über den folgenden Link zum Preis von € 0,99 aus dem AppStore geladen werden: Blockr

Crystal
Crystal weiß vor allem durch ein überzeugendes Äußeres zu punkten. Aber auch funktional steht man dem in nichts nach. Zwar wird nicht deutlich, welche Quellen Crystal für das Blocken von Werbung und User Tracking anzapft, die Ergebnisse waren in meinen Tests aber durchweg positiv und die Seiten in Safari luden spürbar schneller dank der geblockten Inhalte. Crystal kann über den folgenden Link zum Preis von € 0,99 aus dem AppStore geladen werden: Crystal

Purify Blocker
Purify Blocker gehörte zu den erste angekündigten Contentblocker für iOS 9. Ähnlich wie bei Peace lassen sich auch mit dem Purify Blocker neben jeglicher Werbung auch sämtliche Javascripte, Web-Schriftenarten und Bilder blocken. Dies erhöht nicht nur spürbar die Ladegeschwindigkeiten, sondern reduziert auch das übertragene Datenvolumen. Purify Blocker kann über den folgenden Link zum Preis von € 3,99 aus dem AppStore geladen werden: Purify Blocker

Download: siehe Links im Artikel  siehe oben


Oraia Rift
Machen wir uns nichts vor, die Chance, dass Nintendo doch irgendwann noch einmal Klassiker wie Super Mario oder The Legend of Zelda auf das iPhone oder iPad bringt, sind trotz der Ankündigung von Spielen für die iOS-Plattform, verschwindend gering. Daher kann es nicht schaden, sich ein wenig nach Alternativen umzuschauen. Und auch wenn es naturgamäß nicht an den Klassiker Zelda heranreicht, weiß Oraia Rift durchaus mit Anleihen beim Klassiker zu überzeugen. Ähnlich wie beim großen Vorbild macht sich unser Held nur mit einem Schwert bewaffnet auch hier auf die Reise, um seine Heimat Oraia zu retten. Naja, nur mit einem Schwert bewaffnet ist nicht ganz korrekt, denn neben der Klinge kann man sich auch noch mit diversen Zaubersprüchen gegen seine Feinde zur Wehr setzen. Auch hier fühlt man sich an Zelda erinnert. Gesteuert wird das Ganze über On-Screen Buttons und Joysticks. Wer über einen MFI-Controller verfügt, kann auch diesen verwenden. Für knappe drei Euro bekommt man dann über 10 Stunden Spielspaß in netter Grafik und solidem Gameplay. Lohnt sich!



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


Shadow Ninja: Apocalypse
Jede Menge Action in cooler Optik. Das ist es wohl, was den neuen Plattformer Shadow Ninja am besten beschreibt. Das Spielprinzip ist ebenso einfach wie süchtigmachend. In einer Mischung aus Plattformer und Endlos-Runner steuert man einen Shattenkrieger durch die düstere, toll und atmosphärisch gezeichnete Umgebung und muss es innerhalb der Zeit bis zum jeweiligen Ende der 50 verschiedenen Level schaffen. Unterwegs muss man dabei allerdings jeder Menge Hindernissen aus dem Weg gehen. Dies geschieht, indem man auf den Bildschirm tippt und hierdurch einen Sprung auslöst. Mit der gleichen Aktion schaltet man zudem auch die gegnerischen Ninjas aus. Cool gemacht!



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


Gravity Duck Islands
Vor knapp drei Jahren tauchte mit Gravity.Duck (€ 0,99 im AppStore) ein kleines aber feines Spiel im AppStore auf, welches nicht nur von seiner Optik her gerne mal unterschätzt wurde. Nun ist der Nachfolger im AppStore angekommen. Die Entwickler von Ravenous Games haben es sich offenbar auf die Fahnen geschrieben, solche Apps in Retro-Optik auf den Markt zu bringen. Der Protagonist von Gravity Duck ist, wie es der Name beinahe schon vermuten lässt, auch weiterhin eine kleine Ente, die vom Spieler durch insgesamt 80 verschiedene Labyrinthe in vier unterschiedlichen Umgebungen geführt werden will. Dies erfordert zum einen ein wenig Hirnschmalz, zum anderen aber auch Geschick, um den diversen Hindernissen aus dem Wege zu gehen. Gesteuert wird all dies mithilfe von auf dem Display eingeblendeten Steuerelementen. Nun wäre der Name bei einem bloßen Puzzlespiel natürlich nicht ganz passend. Aus diesem Grunde lässt sich auf Wunsch auch jederzeit die Gravitation umkehren und sich der Level auf diese Weise auf den Kopf stellen. Wie auch schon der Vorgänger ein nettes kleines Spiel für Zwischendurch.



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


GEO: Herz und Kreislauf
Der Gruner und Jahr Verlag ist bereits mit einigen digitalen Ausgaben seiner GEO-Hefte im AppStore vertreten. In dieser Woche kommt nun eine neue Ausgabe dazu. Im Sonderheft "Herz und Kreislauf" erfährt man dabei alles, was man über Bluthochdruck, Arteriosklerose und Herzinfarkt wissen sollte. Natürlich interaktiv aufbereitet und mit multimedialen Inhalten angereichert. Unter anderem wird dabei erklärt, wie Herz-Kreislauf-Leiden entstehen, wie sich ihnen vorbeugen lässt, welche schul- und alternativmedizinischen Therapien wirklich helfen und wie man gute Mediziner findet. Als großes Extra enthält die App  ein umfassendes Video-Trainingsprogramm mit 45 Übungen für die Herzgesundheit. Darin enthalten sind unter anderem Übungen für die Verbesserung von Ausdauer, Kraft und Beweglichkeit, das Anregen der Durchblutung und die Regulierung der Atmung. Sämtliche Inhalte der App wurden von Fachmedizinern und der GEO-WISSEN-Verifikationsabteilung überprüft. Gewohnt gut umgesetzt.

Download
€ 4,99


Kostenlose Apps

Blendle Trending
Der eine oder andere mag sich noch erinnern. Vor nicht allzu langer Zeit versucht Apple mit dem in iOS vorinstallierten "Zeitungskiosk" den Markt der digitalen Zeitungen und Zeitschriften aufzumischen. Gelungen ist dies, freundlich ausgedrückt, eher mäßig, was seit dieser Woche in iOS 9 dazu führt, dass der Zeitungskiosk nur noch ein Ordner ist und in englischsprachigen Ländern von Apples neuer News-App abgelöst wurde. Die Gründe dafür sind vielfältig. Vor allem aber werden soch wohl wieder einmal die Verlage an die eigene Nase fassen müssen, da sie zumeist lediglich PDF-Varianten oder jeden multimedialen Mehrwert als digitale Versionen ihrer Publikationen bereitstellten. Einen neuen Ansatz verfolgt nun Blendle. Das Angebot aus den Niederlanden möchte nun nicht mehr ganze Zeitschriften und Zeitungen kostenpflichtig an den Mann bringen, sondern lediglich einzelne Artikel hieraus. Der Clou: Gefällt einem der Artikel nicht, kann man sogar sein Geld zurück verlangen. Dies ist aber natürlich nur in begrenztem Umfang möglich. Festgelegt werden die Artikelpreise von dem jeweiligen Verlag und liegen meist unter € 0,20. Premiumartikel können allerdings auch schon mal bei etwa einem Euro liegen. Entscheidet man sich für die Neuregistrierung, bekommt man als Startgeschenk ein Guthaben in Höhe von € 2,50. Unter anderem sind bereits Zeitungen und Zeitschriften wie die Süddeutschen Zeitung, die Zeit, der Spiegel, der Stern oder die Sportzeitschriften 11 Freunde und Kicker mit an Bord. Zumindest die € 2,50 sollte jeder Nutzen, um sich selbst ein Bild von dem vielversprechenden Konzept zu machen.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


WELT Edition
Und wo wir schon mal beim Thema digitale Zeitungen sind, machen wir doch gleich weiter. Ebenfalls in dieser Woche erschienen ist die inzwischen sechste Generation der digitalen Ausgabe der WeLT (ja, neuerdings mit kleinem e geschrieben). Damit einher geht eine komplette Überarbeitung der App, die sich nun auch im neuen, deutlich moderneren Look präsentiert. Wie von modernen Internetseiten gewohnt, dominieren auch in der Welt-App nun großzügige Weißflächen, prägnante Anreißer und große Bilder. Die Artikel präsentieren sich gewohnt hochwertig und werden übersichtlich in Kategorien wie Politik, Wirtschaft, Finanzen, Technik, Sport oder Kultur eingeteilt. Vor allem der große Technik-Bereich mit vielen News zu mobilen Geräten, Gadgets und Home-Entertainment von Apple, Samsung & Co dürfte den einen oder anderen interessieren. Alle Artikel werden dabei multimedial angereichert und eine integrierte Mediathek hält jede Menge Videomaterial bereit. Sämtliche Inhalte können per Download-to-go-Funktion auch für den Offline-Zugriff heruntergeladen werden. Der Zugriff auf die Inhalte ist allerdings kostenpflichtig und wird per In-App Abonnement abgerechnet.

Download
kostenlos


Order & Chaos II: Redemption
Weiß eigentlich jeder, was ein MMORPG ist?! Nein? Ich auch nicht. Aber Wikipedia weiß es. Ein MMORPG ist ein "Massively Multiplayer Online Role-Playing Game", also ein RPG, welches dank des Internets Spieler aus aller Welt miteinander vernetzt. Mit Order & Chaos (kostenlos im AppStore) hatte Gameloft bereits das wohl beliebteste dieser MMORPGs im AppStore. Nun legt man mit dem zweiten Teil nach und inhaltlich und funktionell noch einmal kräftig drauf. Durch den Download erhält man eine riesige, frei zu erkundende Welt mit wirklich beeindruckenden Grafiken. Zu Beginn entscheidet man sich für eines von fünf Völkern. Zur Auswahl stehen dabei Orks, Menschen, Elfen, Mendel und Kratans, sowie die Klassen Blutritter, Waldläufer, Magier, Krieger und Mönche. Den gewählten Charakter bildet man dann während des Spiels durch Erfolge immer weiter aus, schafft sich neue Waffen und erlernt neue Fähigkeiten. Die Multiplayer-Fähigkeit ist dahingehend ausgeprägt, dass man entweder im Team oder gegeneinander antreten kann. Selbstverständlich kommen auch hier die oben angesprochenen In-App Käufe zum Einsatz. Hier lässt man sich nach der Lektüre des oben verlinkten Artikels entweder drauf ein oder man lässt es eben bleiben.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


WeatherPro Free
Normalerweise setze ich bei den meisten Apps auf die vorinstallierten Anwendungen von Apple. Die Wetter-App ist dabei eine der Ausnahmen. Schon vor Jahren wurde sie von WeatherPro (€ 2,99 im AppStore) abgelöst, der nach Meinung Vieler besten Wetter-App im AppStore. Seit dieser Woche ist nun auch eine kostenlose Version von WeatherPro im AppStore verfügbar. Was man dabei bekommt, ist optisch zunächst mal das, was auch der kostenpflichtige Bruder bietet - nur eben in abgespeckter Form. So bekommt man eine 7-Tage-Vorschau, die das Wetter in Intervallen von jeweils drei Stunden anzeigt. Inhaltlich liefert WeatherPro Free Temperaturen, Niederschlagswahrscheinlichkeiten und Windstärken. Auch das Widget für die Mitteilungszentrale ist enthalten. Während man bei der Vollversion noch mehr Daten erhält und die kostenlose Variante hier und da Werbebanner einblendet, bekommt man eine sehr gute Wetter-App, die sich wahrlich nicht verstecken muss.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und 6S Plus: Cases und Hüllen, die wir empfehlen

Wenn Ihr das neue iPhone 6S bzw. 6 Plus erhaltet, solltet Ihr es auch gut schützen.

Wir stellen Euch jetzt empfehlenswerte Cases vor, mit denen Euer iPhone 6S oder 6S Plus auch kleinere Unfälle übersteht. Die meisten Cases der letzten Generation sollten allerdings aufgrund der nur minimalen Größenänderungen (0,1 – 0,2 mm) auch mit den neuen iDevices funktionieren.

Griffin Survivor

Diese Hülle für das iPhone 6S eignet sich besonders für Outdoor-Benutzung. Dicke Gummiränder schützen das Gerät bei Stürzen:

Griffin Survivor für iPhone 6S hier kaufen

Bestwe TPU Case

Die Schutzhülle von Bestwe ist mit 5,99 Euro nicht nur preiswert, sondern auch durchsichtig. Damit fällt sie kaum auf, schützt allerdings das Gerät_

Bestwe TPU Case für iPhone 6S hier kaufen

Bestwe iPhone 6s

Cases von Spigen

Auch der bekannte Case-Hersteller Spigen ist für die neuen iPhones gerüstet. Die NEO Hybrid-Hülle federt Stürze ab, schützt die Kamera und lässt sich dank speziellem Muster griffig halten:

Spigen NEO Hybrid-Case hier kaufen
Spigen NEO Hybrid-Case für iPhone 6S Plus hier kaufen

dbrand Skins

dbrand bietet eine große Auswahl an Materialien und Farben für iPhone-Skins. Diese lassen sich auch nach Belieben mischen. Aus eigener Erfahrung können wir bestätigen, dass diese umwerfend aussehen und ein tolles Preis-Leistungsverhältnis bieten:

dbrand Skins für iPhone 6S und 6S Plus hier kaufen

Die Silikon-Hüllen von Apple

Apple selbst bietet Silikon-Hüllen in 11 verschiedenen Farben an. Der Preis liegt 39 Euro beziehungsweise 45 Euro für das 6S Plus. Ihr dürft hier eine sehr gute Verarbeitung erwarten.

iPhone 6S Silikon Hülle hier kaufen
iPhone 6S Plus Silikon Hülle hier kaufen

iPhone 6S Silikon Case

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 in 48 Stunden weiter verbreitet als Android 5.0

Das neue Update auf iOS 9 für iPhone, iPod touch und iPad hat sich in kurzer Zeit bereits auf mehr als einem fünftel aller iOS-Geräte verbreitet. Damit erreicht es eine höhere Verbreitung als Android 5.0 in knapp einem Jahr. Apples Daten zufolge wurde binnen 48 Stunden bereits über 21% der iOS-Geräte, die den App Store (...). Weiterlesen!

The post iOS 9 in 48 Stunden weiter verbreitet als Android 5.0 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rockfest: Neues Tycoon-Spiel ernennt den Spieler zum Chef eines Musik-Festivals

Was es heißt, ein Event wie Hurricane, Wacken oder Rock am Ring zu organisieren, kann man mit dem frisch veröffentlichten Spiel Rockfest nachempfinden.

Rockfest 1 Rockfest 2 Rockfest 3 Rockfest 4

Unglaublich, welch eine Arbeit bewältigt werden muss, wenn man einmal ein eigenes Musikfestival auf die Beine stellen will. Welche Kleinigkeiten gilt es zu beachten, damit die besten Bands auftreten und die Besucher zufrieden sind? Im neuen Musikfestival-Manager Rockfest (App Store-Link), das von Headup Games in den App Store gebracht wurde, kann man in die Rolle eines Festival-Managers schlüpfen und ein großes Event aufziehen. Die kostenlose, etwa 83 MB große Anwendung verfügt über In-App-Käufe und kann ab iOS 6.0 auch in deutscher Sprache gespielt werden.

Rockfest ist ein typisches Tycoon-Aufbauspiel bzw. eine Simulation, bei der es das Ziel des Spielers ist, ein erfolgreiches Musikfestival auf die Beine zu stellen. Vorab ist man mit nichts weiter ausgestattet als einer eingezäunten Wiese, einem Tickethäuschen und einer Bühne. Nachdem man sein Festival benannt hat, gilt es, erste Zelte und vor allem sanitäre Einrichtungen, darunter Toilettenhäuschen oder Duschkabinen, aber auch Mülleimer und Softdrink-Stände aufzubauen.

Alle Einrichtungen müssen beim Bau mit einer Wartezeit überbrückt werden, können vom Spieler jedoch mit der App-eigenen Währung in Form von roten Diamanten beschleunigt bzw. sofort abgeschlossen werden. Je nach Erfahrungslevel kommen im Spielverlauf dann immer weitere, teure und auch mehr Geld in die Festivalkasse spülende Attraktionen, Unterbringungsmöglichkeiten und Bühnenequipment hinzu, das die Besucher zufrieden stellen soll. Ein Barometer zeigt an, an welchen Stellen Verbesserungsbedarf besteht.

Werbevideos und Bewertungs-PopUps trüben den Spielspaß in Rockfest

Einen wichtigen Faktor zur Besucherzufriedenheit liefert auch das musikalische LineUp des Festivals. Und hier gibt es etwas wirklich Besonderes: Die Macher von Headup Games erlauben es jungen Bands und Künstlern, auf ihrer Website eigene Songs, Bandlogos und Zusatzinformationen hochzuladen, damit Spieler von Rockfest diese dann als LineUp auswählen und für ihre Besucher spielen können. Dazu steht ein Festival-Radio bereit, das auch eine Favoritenfunktion und Charts beinhaltet. Natürlich ist es auch dort wie im wirklichen Leben: Gute, gefragte Bands aus den vorderen Reihen der Charts fordern mehr Gage als unbekannte. Gewählt werden kann übrigens aus den Genres Metal, HipHop, Alternative, Electro und Punk/Hardcore, um ein LineUp zusammen zu stellen.

Alles easy ist aber auch Rockfest nicht. Bei meinem auf Level 7 angekommenen „Rock bei Mel“-Festival kippt die Stimmung schneller, als einem lieb ist. Benötigte Einrichtungen werden immer teurer, das Geld durch die Einnahmen immer knapper. Und zu allem Überfluss wird in regelmäßigen Abständen auch noch Werbung eingeblendet, 30-sekündige Vollbild-Videos, die sich nicht wegklicken lassen. Ob Rockfest daher dauerhaft Spaß machen wird, darf getrost bezweifelt werden. Die Spielidee an sich ist sehr gelungen, auch die Einbindung von echten Newcomer-Bands für das musikalische LineUp ist eine tolle Maßnahme – die Wartezeiten, nervige Werbung und ständig eingeblendete PopUps, die zum Bewerten des Spiels auffordern, trüben den Spielspaß doch erheblich.

Der Artikel Rockfest: Neues Tycoon-Spiel ernennt den Spieler zum Chef eines Musik-Festivals erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestätigt: iPad mini 4 mit 1,5 GHz A8 und 2 GB RAM

Immer dann wenn Apple neue Hardware auf den Markt bringt, kommen die Kollegen von iFixit ins Spiel, die das neue Gerät fein säuberlich in seine Einzelteile zerlegen und dabei so mach interessantes Detail zu Tage fürdern. So auch geschehen beim in der vergangenen Woche vorgestellten iPad mini 4. Während bereits erste GeekBench-Tests und Hinweise in Xcode bestätigt hatten, dass das neue iPad mini über einen auf 1.5 GHz getakteteten Apple A8 Prozessor und 2 GB Arbeitsspeicher verfügt, wird dies nun auch noch einmal durch die Zerlegung bestätigt. Ebenfalls entdeckt wurde ein kleinerer, einzelliger Akku mit 5.124 mAh, was eine deutliche Reduktion gegenüber den 6.471 mAh im iPad mini 3. Dennoch gibt Apple an, dass die Akkulaufzeit gegenüber dem Vorgängermodell identisch geblieben ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lufthansa: Europa-Flüge in Kürze mit WLAN

Die Lufthansa will zukünftig auf Flügen innerhalb von Europa WLAN anbieten.

WLAN für Europaflüge folgt auf die Ankündigung der Lufthansa, dass auch alle Langstrecken-Flugzeuge so umgerüstet werden, dass dort via „Fly Net“ der Internet-Zugang möglich ist.

WiFi WLan

Wie die Rheinische Post vorab berichtet, kooperiert die Lufthansa mit der Deutschen Telekom. Montag soll der Plan offiziell vorgestellt werden. Auch die Preisstruktur wurde von der RP geleaked: eine Stunde kostet nen Euro, wer WLAN für die gesamte Flugdauer bucht, muss 14 Euro bezahlen.

Lufthansa Lufthansa
(117)
Gratis (universal, 55 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xcode 7 ermöglicht iOS-App-Installation ohne Entwickler-Account

Xcode 7 ermöglicht iOS-App-Installation ohne Entwickler-Account

Eine gewöhnliche Apple ID reicht nun aus, um eine App mit Xcode auf iPhone, iPad oder Apple Watch zu installieren. Die Entwicklungsumgebung steht im Mac App Store bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook über das Löschen von Standard-Apps, die Privatsphäre bei "Hey Siri" & die Zukunft der Macs

Tim Cook hat gestern dem berühmten Apple Store an der 5th Avenue in New York einen Überraschungsbesuch abgestattet. Auf der Autofahrt dorthin hat er BuzzFeed-Autor John Paczkowski ein etwa 20-minütiges Interview gegeben. Dabei verriet der Apple-CEO ein paar Details über "Hey Siri", die Sprachaktivierung der digitalen Assistentin am iPhone 6s, seine Meinung zur Zukunft der Macs und stellt tatsächlich...

Tim Cook über das Löschen von Standard-Apps, die Privatsphäre bei "Hey Siri" & die Zukunft der Macs
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iOS 9 vs. iOS 8

Seit zwei Tagen steht iOS 9 für iPhone, iPad und iPod touch als Download bereit. Das System läuft bereits auf rund 20 Prozent aller iOS-Geräte. Vor einem Update stellt sich vermutlich jeder Anwender die Frage, ob es sich lohnt, auf iOS 9 zu aktualisieren. Neben neuen Funktionen bewirbt Apple das neue iOS 9 unter anderem auch mit einer längeren Akkulaufzeit und einer erhöhten Sicherheit. Auf YouTube ist nun ein Video aufgetaucht, welches die Fragen beantworten soll, ob sich iOS 9 lohnt.

ios9_vs_ios8

iOS 9 vs. iOS 8

EverythingApplePro hat sich das iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5S und iPhone 6 Plus geschnappt und iOS 9 mit iOS 8.1.4 verglichen. Dabei wurde der Gerätestart, die WiFi-Leistung, verschiedene App-Starts etc. gemessen.

Inwiefern die durchgeführten Tests in dem knapp 9 Minuten langen Video aussagekräftig sind oder nicht, müsst ihr für euch entscheiden. Auf dem iPhone 4S scheint iOS 8.4.1 im Vergleich zu iOS 9 die Nase vorne zu haben. Bei den neuen Geräten liegen beide Geräte nahezu gleich auf. Beim Geekbench-Benchmark-Test gibt es keine Unterschiede und ein erster WiFi-Test deutet daraufhin, dass Apple deutliche Verbesserungen bei iOS 9 im Vergleich zu iOS 8 vorgenommen hat.

Alles in allem hat Apple mit iOS 9 in diesem Jahr einen besseren Start als im letzten Jahr bei iOS 8 hingelegt. Das System läuft in unseren Augen schon recht rund. Zwar findet man hier und da ein paar kleinere Bugs, aber diese fallen nicht so wie bei iOS 8 ins Gewicht. Apple arbeitet bereits an iOS 9.1 und wird spätestens damit, wenn nicht zuvor iOS 9.0.1 erscheint, die gröbsten Fehler beseitigen und das System beschleunigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meine kleine Zahnbürste—BabyBus

Um die Zähne der Tiere ist es schlecht bestellt. Wo man auch hinsieht, nichts als Essensreste, Karies und Zahnstein. Die Hoffnungen der Tierfreunde ruhen einzig auf dir! Suche dir die passende Zahnpasta und Zahnbürste aus und gehe in einem Zahnpflege-Einsatz gegen die Übeltäter zu Werke! Zeige ihnen, wie man durch Schrubben und Putzen für makellos saubere Zähne sorgen kann. Auf geht’s!

Über BabyBus
Die BabyBus Serie besteht aus eigens für Kinder im Vorschulalter entwickelten Apps, die lernfördernde Spiele, Rätsel, Geschichten, Lieder und vieles mehr beinhalten. Die Anwendungen richten sich an 1 bis 3 und 3 bis 6 Jährige, mit Kategorien wie dem “Kunstpalast,” dem “Grübel-Parcours” und dem “Lexikon auf Rädern.” Neben der unterhaltsamen Wissensvermittlung geht es bei BabyBus auch darum, einen kreativen Umgang mit Musik und Kunst anzuregen sowie Reaktionsvermögen und logisches Denken zu fördern.

Unser Motto
Inspirieren, nicht bloß lehren
Entwicklung fördern, nicht bloß Wissen vermitteln
Mit Freude lernen, nicht bloß pauken

Meine kleine Zahnbürste—BabyBus (AppStore Link) Meine kleine Zahnbürste—BabyBus
Hersteller: BABYBUS CO., LIMITED
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Timer-App für viele Verwendungsarten dieses Wochenende kostenlos für iPhone und iPad

Zeitmesser IconHeute habe ich für Euch wieder eine nützliche App herausgesucht, die auf iPad und iPhone gleichermaßen gut funktioniert: Die App Zeitmesser [Best Timer] misst und visualisiert Zeit. Da gibt es die Küchenuhr, eine Sanduhr, einen Countdown und eine Stoppuhr. Die App ist über das ganze Wochenende kostenlos.

Die verschiedenen Uhren sind sehr schön animiert, so sieht man bei der Sanduhr kleine Quadrate nach unten fallen und bei der Küchenuhr werden die Sekunden und die Restlaufzeit animiert angezeigt. Die Stoppuhr misst nicht nur einfach die verstrichene Zeit, ich kann hier auch Rundenzeiten messen. So eignet sich die Stoppuhr auch für das Messen von sportlichen Leistungen.

Beim Countdown ist auch eine Count-Up-Funktion integriert, so kann ich also auch Zeit hochzählen lassen. Angezeigt wird dabei auch das Verhältnis zwischen bereits „verbrauchter“ Zeit und noch zur Verfügung stehender Zeit. Ein solcher Count-Up kann verwendet werden, wenn innerhalb einer bestimmten Zeit eine Anzahl von Tätigkeiten geschafft werden soll. So weiß man dann besser, ob man noch im Zeitlimit ist.

Über das Einstellungsmenue kann ich die Farben ändern und die App so meiner persönlichen Farbvorliebe anpassen. Der Alarmton, der nach Ablauf der vorgegebenen Zeit abgespielt wird, kann von Dir festgelegt werden.

Es gibt weder Werbung, noch In-App-Käufe – auch das ist ein weiter Pluspunkt.

Zeitmesser [Best Timer] läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Die App braucht 41,6 MB, ist in englischer Sprache und kostet normalerweise 99 Cent.

Die App Zeitmesser bietet verschiedene Möglichkeiten die Zeit zu messen und stellt die unterschiedlichen Uhren aufwändig dar.

Die App Zeitmesser bietet verschiedene Möglichkeiten die Zeit zu messen und stellt die unterschiedlichen Uhren aufwändig dar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: WeatherPro gratis und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Eine der beliebtesten deutschen Wetter-Apps gibt es nun auch in einer Gratis-Version:

WeatherPro Free - Wetter kostenlos WeatherPro Free - Wetter kostenlos
(3)
Gratis (iPhone, 32 MB)

WeatherPro gratis version

Die Pinterest-Macher verkünden in ihrem Blog, dass die 100-Millionen-Nutzer-Marke geknackt wurde.

Pinterest Pinterest
(19)
Gratis (universal, 51 MB)

Die Lese-App ReadQuick erhält Verbesserungen für iOS 9:

ReadQuick - Speed Reader ReadQuick - Speed Reader
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 28 MB)

Clash-of-Clans-Spieler werden sich am 24. Oktober in Helsinki zur ersten „ClashCon“ treffen:

Clash of Clans Clash of Clans
(1125)
Gratis (universal, 52 MB)

Amerikanische Forscher haben fast alle Fitness- und Sport-Apps getestet und die besten Sport-Apps gekürt. Hier die Top 3 nach „wissenschaftlichen Gesichtspunkten“:

7-Minuten Workout - Werden Sie schnell fit mit ... 7-Minuten Workout - Werden Sie schnell fit mit ...
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 37 MB)

Der ausgezeichnete Rätsel-Platformer, einer der iTopnews-Favoriten, synchronisiert jetzt Spielstände nun mit der Cloud und unterstützt Controller:

Furdemption Furdemption
(1)
3,99 € (universal, 54 MB)

iTopnews-App des Tages

Der YouPlayer ist die erste YouTube-App, die den neuen Bild-in-Bild-Modus anbietet:

YouPlayer - Video Player for YouTube YouPlayer - Video Player for YouTube
(1)
Gratis (universal, 21 MB)

Neue Apps

Sport-Fanatiker finden in Overtime das perfekte neue soziale Netzwerk:

Overtime - The Game Never Ends Overtime - The Game Never Ends
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 19 MB)

Jetzt könnt Ihr einen spannenden Fall der beliebten Detektive durchspielen:

Die drei ??? und der Riesenkrake Die drei ??? und der Riesenkrake
(12)
4,99 € (universal, 418 MB)

Ravensburger bringt eine nette Mischung aus Platformer und Rätselspiel für jüngere User in den Store:

Jake! Jake!
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 51 MB)

Updates

Bei dieser App erhaltet nun auch Wetterberichte für Küstengebiete:

WarnWetter WarnWetter
(9)
Gratis (universal, 29 MB)

Die App erlaubt nun, Nachrichten auch bei geschlossener App zu versenden:

Pushbullet Pushbullet
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 23 MB)

Die Notiz-App unterstützt nun das iPad-Multitasking und wurde an iOS 9 angepasst:

Erfahrt über Siri Neues zu TV-Sendungen und nutzt 3D Touch:

Der News-Reader kann nun auch Bild-in-Bild-Videos anzeigen und unterstützt die Spotlight-Suche:

Pocket Pocket
(45)
Gratis (universal, 31 MB)

Der RSS-Reader bringt Multitasking-Unterstützung, ein leicht überarbeitetes Design und mehr:

Instapaper Instapaper
(4)
Gratis (universal, 26 MB)

Die Notiz-App kann ab sofort im Split-View und Slide Over-Modus verwendet werden:

Die App macht es jetzt möglich, dass Ihr Eure Dokumente über Spotlight findet

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Spotify und Multiroom-Audio: Neuer Chromecast angeblich noch im September

chromecastEs war absehbar, dass Apple mit einem neuen Apple TV nicht alleine auf weiter Flur steht. Wenngleich die Konkurrenz ohnehin schon gut aufgestellt war, Amazon hat gestern mit einem neuen Fire TV nachgelegt und Google wird allem Anschein nach schon bald eine neue Chromecast-Version nachschieben. Ihr kennt Googles Chromecast? Der vor zwei Jahren vorgestellte HDMI-Stick erlaubt das Streamen aus unterstützten Apps heraus direkt auf das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Verkaufsverbote noch nicht vom Tisch

Patentprozess von Apple und Samsung

Ein Berufungsgericht hat Apple wieder die Möglichkeit eingeräumt, Verkaufsverbote für bestimmte Samsung-Geräte anzustreben. Der iPhone-Hersteller erachtet bestimmte patentierte Funktionen für verletzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Probleme: iPhone & iPad deutlich langsamer?

iOS 9 Probleme: iPhone & iPad deutlich langsamer? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Habt Ihr Probleme mit iOS 9: iPhone oder iPad sehr langsam?! Nach dem holprigen Start von iOS 9 klagen viele Nutzer nach dem Update über Probleme. iOS 9 reagiert langsam, […]

Der Beitrag iOS 9 Probleme: iPhone & iPad deutlich langsamer? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praktische Slide Over-Apps: Taschenrechner Pro und Wörterbuch Linguee

Mit der neuen iOS 9-Funktion Slide Over lässt sich noch bequemer auf dem iPad arbeiten. Wir zeigen zwei nützliche Apps für diese Funktion.

Mit dem jüngst veröffentlichten Update auf iOS 9 hat auf dem iPad auch ein tolles neues Feature Einzug gehalten: Slide Over. Diese Möglichkeit erlaubt es dem Nutzer, über einen Fingerwisch vom rechten Bildschirmrand aus eine Leiste einzublenden, in der kompatible Apps angezeigt und genutzt werden können.

Für Slide Over-Aktionen stehen neben den Standard-Apps von Apple, darunter Fotos, Kalender, Safari, Mail, Erinnerungen und Notizen, auch immer mehr Dritt-Apps bereit, die sich für dieses Feature einrichten lassen. Wir stellen daher heute zwei sehr praktische Exemplare vor, die den Workflow auf dem iPad deutlich verbessern können.

Taschenrechner Pro

Taschenrechner Pro
Zu einer der für iOS 9 vorbereiteten Anwendungen im deutschen App Store gehört der praktische Taschenrechner Pro (App Store-Link), der aktuell zum vergünstigten Preis von 99 Cent heruntergeladen werden kann. Die App bietet insgesamt 10 verschiedene Skins, einen wissenschaftlichen Rechner im Querformat, einen Verlauf sowie einen integrierten Währungs- und Einheitsumrechner mit insgesamt 19 Kategorien an. Besonders beim Online-Shopping oder der Zusammenstellung von Kosten dürfte diese Apps dank ihrer Slide Over-Option sicher oft zum Einsatz kommen.

Woerterbuch Linguee

Wörterbuch Linguee
Als ebenso nützlich dürfte sich die kostenlos im App Store erhältliche Universal-App Wörterbuch Linguee (App Store-Link) erweisen, die 38 MB groß ist und ab iOS 8.2 genutzt werden kann. Wörterbuch Linguee vereint ein Online-Wörterbuch mit Zugriff auf mehr als eine Milliarde Übersetzungen aus dem Internet. Die Anwendung versteht sich mit mehreren Sprachen, darunter Englisch, Spanisch und Französisch, und kann optional auch offline genutzt werden. Eine einfache Suchleiste lässt sich über die Slide Over-Funktion auf dem iPad öffnen, um so passende Übersetzungen für fremdsprachliche Wörter geliefert zu bekommen.

Im Laufe der Zeit werden sicher immer mehr Entwickler Slide Over-Funktionen für ihre Anwendungen anbieten. Schon jetzt gibt es Slide Over-Möglichkeiten unter anderem für Scanbot, 1Password, Microsoft Office oder TestFlight, viele weitere werden bald folgen. Wir halten euch natürlich weiterhin über besonders interessante Apps auf diesem Gebiet auf dem Laufenden.

Der Artikel Praktische Slide Over-Apps: Taschenrechner Pro und Wörterbuch Linguee erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für iPhone & iPad

Natürlich wollen wir euch auch diese Woche nicht ohne unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage ins Wochenende entlassen. Wie jeden Freitagnachmittag haben wir euch die Spiele im Gesamtwert von maximal 10€ herausgesucht, die uns in der letzten Woche am besten gefallen haben.

-i18443-Der größte Name unter den Neuerscheinungen dieser Woche ist zweifelsohne Order & Chaos 2: Redemption (AppStore) von Gameloft. Das MMORPG (= Online-Rollenspiel) ist der Nachfolger des 2011 erschienenen Vorgängers (AppStore) und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden. Mehr Infos hier.-v10257-

-i18824-Arbeit für Hobby-Detektive gibt es in Die drei ??? und der Riesenkrake (AppStore), dem neuen Abenteuer von Justus, Peter und Bob. Wir haben euch das 4,99€ teure und komplett deutschsprachig lokalisierte Puzzle-Adventure in diesem Artikel vorgestellt.-gki18824-

-i18798-Super Bounce Back (AppStore) von Jared Bailey ist ein witziger und schwerer Platformer, bei dem ihr mit einem Ninja-Ball über kleine Plattformen einen vorgegebenen Pfad hin und zurück hüpfen müsst. Der Download der hier vorgestellten Universal-App ist kostenlos.-v10259-

-i18359-Im gleichen Genre ist auch Fishlabs neues Spiel Stranded: Mars One (AppStore) unterwegs. Die ebenfalls im Download kostenlose Universal-App ist ein Jump & Run auf dem Mars.-v10255-

-i18771-Strategie-Fanskommen in Braveland Pirate (AppStore) auf ihre Kosten. Mit der 2,99€ teuren universal-App hat Tortuga Team diese Woche die Braveland-Trilogie vollendet.-v10253-

-i18797-Der jede Woche mit einer Neuerscheinung vertretene Publisher Ketchapp kann uns wahrlich nicht immer überzeugen – mit dem diese Woche erschienenen Sky (AppStore) ist das aber mal wieder gelungen, wie ihr hier nachlesen könnt. Gratis-Download.-v10273-

-i18721-Und wer es lieber klassischer und Retro mag, der schaut auf Crescent Moon Games Starseed: Origin (AppStore). Der hier vorgestellte Arcade-Shooter ist nur für iPhone optimiert und kostet 1,99€.-gki18721-

Wir denke, dass sollte auf jeden Fall an Spielen reichen für ein spaßiges Wochenende, oder? Wir wünschen euch gute Erholung und viel Spaß beim Zocken…

Der Beitrag Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für iPhone & iPad erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 auf dem iPad: Größere Ordner für mehr Apps

Schon gewusst? iPad-User dürfen sich unter iOS 9 über einen größeren Ordner freuen.

Ein kleiner Tipp aus unserer Reihe i-mal-1 mit Tipps, Tricks, Basics und Grundlagen: Die neue Ordner-Struktur sieht vor, dass Ihr auf einer Ordner-Seite 4 x 4 Apps unterbringen könnt. Unterm Strich sind das 16 Apps pro Ordner-Seite.

16 Apps pro Ordnerseite iPad

Unter iOS 8 war es nur möglich 3 x 3 Apps auf einer Ordnerseite anzuordnen, also insgesamt 9 Apps pro Ordnerseite. Jetzt würden noch so nette Kleinigkeiten fehlen wie die Möglichkeit, einen Ordner-Hintergrund selbst zu gestalten, Ordner zu verbergen oder Ordner in Ordner zu schieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.9.15

Produktivität

WP-Appbox: Stamps (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Jumpshare - Share Unlimited Files, Screenshots, and Screencasts (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: xScanPro (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Interview Monitor – Business Colloquy Assistant (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: XMRclock (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Radix (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Icns Builder (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Diapositive - Instagram Client (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: PaintPlus (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: ICNSmini - Shrink PNG, ICNS, Iconsets & TIFF files. (Kostenlos, Mac App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: The Hunt (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Forex Corporate (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: FOTG Trader (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: MenuTunes for iTunes (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Superstring 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Fireworks Tap (0,99 €, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Movie Effects (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Cotap - Business Messaging (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Blast (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Charm Fish - Fish Mania (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: LeapMotion (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Pet Rescue Legend (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Fishing Diary, Fishing Joy (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lufthansa bald mit W-LAN auf Europaflügen

Medienberichten zufolge wird die Lufthansa demnächst W-LAN an Bord von Europaflügen anbieten. Partner ist wie bei Langstreckenflügen die Telekom. Konkret will die Redaktion von RP Online von den Plänen erfahren haben, gleich aus dem Umkreis beider betroffener Unternehmen, der Telekom und Lufthansa. Am kommenden Montag sollen die Pläne öffentlich vorgestellt werden, durch die Chefs beider (...). Weiterlesen!

The post Lufthansa bald mit W-LAN auf Europaflügen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch iPhone 6s und iPhone 6s Plus bei Vodafone zunächst mit Netlock

vodafone-logoEin kleiner Reminder für Vodafone-Kunden: Auch in diesem Jahr liefert der Provider die neuen iPhone-Modelle zunächst mit Netlock aus. Die Freischaltung erfolgt dann im Februar 2016 automatisch. Das Unternehmen weist in einem aktualisierten Supporteintrag auf diese Vorgehensweise hin: Diese beiden iPhone-Modelle werden mit Netlock ausgeliefert. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Move to iOS“: nicht von Apple entwickelt, Android-Nutzer lästern über App

Zwei Tage ist es her, dass Apple unter eigenem Namen eine erste Android-App veröffentlicht hat. Mit Move to iOS möchte es der iPhone-Hersteller Android-Nutzers besonders einfach zu machen, zum iPhone zu wechseln. Wie nun bekannt wurde, hat Apple die App augenscheinlich nicht selbst entwickelt, sondern hat sich einer App von Media Mushroom bedient. Aus „Copy My Data“ wurde „Move to iOS“.

Move to iOS

Wie es scheint, hat sich Apple die Copy My Data geschnappt, modifiziert und unter eigenem Namen auf den Markt gebracht. In unseren Augen kein verwerfliches vorgehen. Bei Copy My Data handelt es sich um eine von zwei Apps von Media Mushroom, die sich auf den Datentransfer spezialisiert haben.

move_to_ios

Ein Blick auf den Programmcode von Move to iOS zeigt verschiedene Elemente, wie z.B.

android:name=“com.mediamushroom.copymydata

Die Unterschiede in den Apps liegen unter anderem in den Grafiken sowie die Einbeziehung von Apples Lizenz-Vereinbarungen. Laut Phandroid ist es sehr wahrscheinlich, dass Apple sich die Lizenzrechte an der App gesichert und für die eigenen Bedürfnisse angepasst hat.

Android-Nutzer lästern über die App

Wirft man einen Blick in den Google Play Store und auf die dortigen Bewertungen der Move to iOS App, so haben derzeit knapp 20.000 Menschen hierzulande bewertet. Knapp über 3.200 positive „5*“ Bewertungen stehen knapp 16.000 negative „1*“ Bewertungen gegenüber. Allerdings wird von vielen nicht die eigentliche App bewertet, sondern einfach nur über iOS gelästert.

move_to_ios_reviews

Wenn man zum x-ten Mal liest, dass sich ein Anwender darüber wundert, dass trotz Installation von Move to iOS noch immer kein iOS auf seinem Android-Smartphone läuft, dann wird es irgendwann unlustig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cat-A-Pult: So schwachsinnig, dass es schon fast wieder gut ist

Katzen über ein Katapult übereinander stapeln – damit ist die Geschichte von Cat-A-Pult auch schon erzählt.

Cat-A-PultViel mehr gibt es zum frisch im deutschen App Store erschienenen Casual Game Cat-A-Pult (App Store-Link) auch fast nicht zu sagen. Das kostenlos downloadbare Spielchen finanziert sich über gelegentlich eingeblendete Werbebanner, die aber sofort weggeklickt werden können, und nimmt auf dem iPhone oder iPad etwa 61 MB des Speicherplatzes ein. Für die Installation des in englischer Sprache bereit stehenden Titels sollte man außerdem über iOS 6.0 oder neuer verfügen.

Im App Store vergeben die bisher 10 Rezensenten im Schnitt satte 5 von 5 Sternen und kommentieren das total sinnlose, in einer fies-bunten Retro-Grafik mit kreischenden Pink-Tönen gehaltene Spiel mit Worten wie „Die Spring-Kätzchen lassen einen nicht mehr los, wenn man erst damit angefangen hat […]“ oder „Das Spiel ist total simpel und echt nicht einfach. Wer mehr als 10 stapelt, ist mein Held…“.

Bei meinen Versuchen mit Cat-A-Pult, bei dem in bester Angry Birds-Manier ein kleines Katapult nach unten gezogen und dann losgelassen werden muss, um weiße, miauende Kätzchen in die Lüfte und dann auf einer Plattform auf der rechten Bildschirmhälfte zu stapeln, fühlte ich mich nicht nur einmal an Dolores Umbridge und ihr Büro in Harry Potters Zauberschule Hogwarts erinnert.

Der Katzenstapel in Cat-A-Pult ist unberechenbar

Obwohl das Spielprinzip so unglaublich einfach ist, verzweifelt man aber insbesondere bei den ersten Versuchen regelmäßig. Anhand eines Pfeils kann in etwa festgelegt werden, wie weit und hoch der Katzensprung (unglaublich schlechter Wortwitz…) erfolgt. Die Haustiger miauen und fallen wie ein Kartenhaus in sich zusammen, wenn sie falsch ausgerichtet oder schief gestapelt worden sind.

Hat man es dann doch einmal geschafft, mehr als 2 oder 3 weiße Kätzchen übereinander zu stapeln, kann man diese stolzen Erfolge über das Game Center mit anderen Spielern teilen. Obwohl so ziemlich alles an diesem Casual Game sinnlos und schwachsinnig ist, kann ich doch einen gewissen Suchtfaktor nicht verhehlen. Am besten probiert ihr das total verrückte Spielchen einmal selbst aus und beweist euch als Kätzchenstapelmeister.

Der Artikel Cat-A-Pult: So schwachsinnig, dass es schon fast wieder gut ist erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Book-Preisabsprachen: Apple will vors oberste US-Gericht ziehen

Apple

Apple hat sich an den Supreme Court der USA gewendet, um den Streit über E-Book-Preisabsprachen zu klären. Der Fall sei von "höchster Wichtigkeit für die US-Wirtschaft", argumentiert der Konzern, der illegaler Absprachen für schuldig befunden worden war.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple gründet Firma in China für Apple-Pay-Betrieb

Medienberichten zufolge steht Apple Pay vor der Einführung in China. Der iPhone-Hersteller hat dazu in der Freihandelszone von Shanghai ein Unternehmen gegründet. Apple hat ein Unternehmen in Shanghai gegründet und es mit 13,4 Millionen US-Dollar an Kapital ausgestattet. Die neue Firma trägt den Namen Apple Technology Service (Shanghai) Ltd. Sie ist bereits zum 10. Juni (...). Weiterlesen!

The post Apple gründet Firma in China für Apple-Pay-Betrieb appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschiebt watchOS 2 wegen kritischem Bug

Heute Abend sollte parallel zu iOS 9 eigentlich auch watchOS 2 veröffentlicht werden. Zumindest für den Release von watchOS 2 gibt es nun jedoch schlechte Nachrichten. "Wir haben bei der Entwicklung von watchOS 2 einen Bug entdeckt, dessen Behebung länger als gedacht dauert. Wir werden watchOS 2 nicht heute aber in Kürze veröffentlichen", so der Konzern in einer Stellungnahme gegenüber 9to5Mac. Welchen Termin Apple nun anpeilt,...

Apple verschiebt watchOS 2 wegen kritischem Bug
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt erste Beta von OS X El Capitan Version 10.11.1 an Entwickler

Während die Veröffentlichung vom neuen OS X «El Capitan» noch fast zwei Wochen auf sich warten lässt, verteilt der Mac-Hersteller bereits eine erste Beta-Version des ersten Minor-Updates für El Capitan an registrierte Entwickler.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für Mac ab 22. September auch als Kaufversion

office-headerSeit Juli lässt sich Office 2016 für den Mac bei Microsoft laden. Das aus den Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, Outlook und OneNote bestehende Programmpaket setzt für die Nutzung allerdings ein Office 365 Abo voraus. Eine Version zum Einmalkauf wurde für einen späteren Zeitpunkt angekündigt. Wie uns nun von Microsoft bestätigt wurde, wird diese ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4 auseinandergenommen: 2 GB RAM, kleinerer Akku

Auf der „Hey Siri“-Keynote am 9. September hat Apple nicht nur das iPad Pro vorgestellt, sondern beiläufig auch das iPad mini 4 angekündigt. Es soll sich dabei um eine geschrumpfte Version des iPad Air 2 handeln – wie das Teardown von iFixit herausfand, stimmt das zumindest teilweise.

iFixit hat wie immer das iPad mini 4 auseinandergenommen, um zu überprüfen, wie gut sich das Tablet reparieren ließe, sollte man selbst Hand anlegen wollen. Dabei kamen die Schrauber auf einen traditionell schlechten Wert von 2/10 Punkten. Sie loben, dass der Akku nicht mit dem Mainboard verlötet ist, bemängeln aber, dass Display und Glas jetzt ein Teil sind. Außerdem ist der Lightning-Anschluss mit dem Mainboard verlötet und jede Menge Klebstoff erschweren Reparaturarbeiten zusätzlich.

iFixit fand aber auch weitere interessante Punkte zum Thema Innenleben. So konnte iFixit die Benchmarks bestätigen: Es hat einen Apple A8-Prozessor, der etwas schneller ist als der im iPhone 6 mit 2 GB RAM. Von der Rechenleistung hinkt es dem iPad Air 2 aber dennoch hinterher, das mit dem dreikernigen Apple A8X-Chip kommt. Auch der Akku hat eine geringere Kapazität von 5124 mAh. Das iPad mini 3 hatte 6471 mAh. Dennoch soll laut Apple die Laufzeit gleich geblieben sein.

Weiterhin ist das iPad mini 4 dünner geworden wie erwartet. Dafür konnte Apple die FaceTime-Kamera kleiner herstellen und natürlich den Akku mit seiner geringeren Kapazität ebenfalls schrumpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch zum „Gadget des Jahres“ gewählt

Das Jahr dauert noch über drei Monate – doch die ersten Jahrespreise werden bereits vergeben.


Das britische Technikmagazin T3 hat die Apple Watch als „Gadget des Jahres“ ausgezeichnet.

Apple Watch, Gadget des Jahres

Begründung von T3-Redakteur Rob Carney: „Einmal mehr hat Apple ein Produkt veröffentlicht, das einen ganzen Markt geprägt hat. In einem Jahr voller hervorragender Neuerscheinungen waren sich Experten und unsere Leser einig, dass die Apple Watch DIE Technik-Neuheit 2015 war. Die Medien in den Bereichen Technik und Mode haben nichts gemeinsam, aber von der Apple Watch waren sie beide begeistert. Das sagt alles über dieses stylische, technisch fortschrittliche und sehr persönliche Gerät. Die Apple Watch ist verdienter Träger dieser Auszeichnung.“

Die Watch wurde laut Gizmodo auch zum besten Wearable gewählt. Weitere Auszeichnungen: Tablet des Jahres wurde das iPad Air 2, und der Preis für die Marke des Jahres ging an Apple. Zudem hat die Watch erst kürzlich den „Design-Oscar“ gewonnen, den 2015 iF Design Gold Award.

Nur zum Smartphone des Jahres hat es nicht gereicht. Hier entschied sich T3 nicht fürs iPhone 6, sondern fürs Samsung Galaxy S6 Edge. Übrigens: Auto des Jahres ist der Elektro-BMW i3. Aber hier könnte Apple in einigen Jahren ja vielleicht auch abräumen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail Stores: Weitere Bilder des neuen Designs enthüllt - so könnten die Läden künftig im Inneren aussehen

Im New Yorker Nobelviertel Upper West Side öffnete vor ziemlich genau drei Monaten ein Apple Retail Store, der sich bislang von anderen Läden unterschied. Hier haben der Chief Design Officer Jony Ive in Zusammenarbeit mit der Retail-Chefin Angela Ahrendts das neue Design an einem Prototypen ausprobiert. Nun hat die belgische Webseite AVN weiter Bilder des umgestalteten Apple Stores in Brüssel veröffentlicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Splash Effects

Mögen Sie digitale Animation oder wollen Sie atemberaubende Fotos machen? My Splash Effects ist die beste Wahl. Sie werden lieben, wie einfach es zu bedienen ist und wie schnell Ihre alltäglichen Bilder zu einem Kunstwerk gemacht werden können! Es gibt 7 Klassifizierungen (Farbeinstellung, Schwarz-Weiß, Altes Bild, Verschwommen, Schattiert, Verwischt, Transition) mit insgesamt 64 visuellen Effekten, die Ihnen dabei helfen, Ihre Bilder auf wunderbare Weise zu verändern und perfekte Fotos zu erstellen.

Features:

• Anpassbares Interface:

  • Effekte-Vorschau
  • 7 Klassifikationen mit insgesamt 64 visuellen Effekten: Farbeinstellung, Schwarz-Weiß, Altes Bild, Verschwommen, Schattiert, Verwischt, Transition
  • Stellen Sie die grundlegenden Parameter ein: Kontrast, Helligkeit, Sättigung

• Advanced Mask-Editing-System:

  • 4 Bürsten.
  • Vorschau auf die endgültige Wirkung jedes Bürstenstils.
  • Deckkraft, Radius, Härte jeder Bürste können angepasst werden.
  • Bild kann vergrößert oder verkleinert werden.
  • Sie können den Zielabschnitt mit einem Rechteck, einer Ellipse oder einer Bürste verändern.
  • Unterstützung durch die Aktionen Rückgängig, Nochmal und Löschen während der Bildbearbeitung.

• Export des endgültigen Bilds in JPG-/PNG-/TIFF-Formate

• Bilder sofort drucken

My Splash Effects (AppStore Link) My Splash Effects
Hersteller: etinysoft Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Sonderseite für Flüchtlinge in Not

In den Medien gab es in den vergangenen Wochen kaum noch ein anderes Thema, als die Flüchtlingskrise in Europa. Immer mehr Menschen versuchen den Krisenherden im nahen Osten zu entkommen und machen sich auf den beschwerlichen Weg in Richtung Europa. Allein in Deutschland werden in diesem Jahr bis zu einer Million Flüchtlinge erwartet. Wie auch schon bei Krisen in der Vergangenheit bietet Apple auch dieses Mal wieder eine Sonderseite im iTunes Store an, über die alle User die Möglichkeit haben, Geldbeträge in unterschiedlicher Höhe für die Flüchtlinge in Not zu spenden. Dabei hat man die Wahl zwischen sechs Beträgen zwischen € 5,- und € 150,-, welche dem weltweiten Rotkreuz- und Rothalbmond-Netzwerk in voller Höhe zu Gute kommen. Auch im mobilen iTunes Store ist die Sonderseite verfügbar. Der Kauf einer Spende wird auf der Abrechnung als normale iTunes-Transaktion aufgeführt, eine Spendenquittung also nicht ausgestellt.

Hinweis: Ich werde in den Kommentaren zu diesem Artikel keine diskriminierenden oder sonstige abfällige Beiträge akzeptieren. Entsprechende Einreichungen werden von mir kommentarlos gelöscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Erste Erfahrungen mit iOS 9?

Seit Mittwoch lässt sich iOS 9 laden, das nächste große Update für Apples Mobilsystem . Überlastete Downloadserver und erste Zugriffsstatistiken bergen erste Hinweise, wie viele Nutzer bereits von dieser Möglichkeit Gebrauch machten. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie Ihre ersten Erfahrungen mit iOS 9 aussehen. Läuft alles tadellos und die Verbesserungen wurden sch...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Musik-Streaming via Home Sharing wieder möglich – so geht's

Besitzer eines iOS-Gerätes können nun wieder Home Sharing im vollen Funktionsumfang betrieben – sofern auf ihrem iPhone, iPad oder iPod touch die neue Betriebssystem-Version iOS 9 installiert ist. Mit der Veröffentlichung von iOS 8.4 vor rund knapp Monaten hatte Apple Home Sharing auf dem Betriebssystem iOS auf Videos beschränkt. Das Streamen von Musik via Home Sharing war in iOS 8.4 nicht mehr möglich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal veröffentlicht neuen Trailer zu "Steve Jobs"

Universal hat einen neuen Trailer zu "Steve Jobs", der am 9. Oktober in den USA und am 12. November in Deutschland in den Kinos startet, veröffentlicht. Der zweiminütige Clip ist derzeit nur in englischer Sprache verfügbar und zeigt einiges an neuem Bildmaterial aus dem Film. "Steve Jobs" feierte bereits Anfang September am Telluride Film Festival seine Premiere und erhielt von der Fachpresse...

Universal veröffentlicht neuen Trailer zu "Steve Jobs"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CNET sperrt Inhalte für iOS-Besucher mit aktivem Werbeblocker

cnet-adblockerWir haben euch das Konzept der mit iOS 9 verfügbaren Werbeblocker für iOS in den letzten Tagen ausführlich vorgestellt und auch einzelne Apps herausgehoben. Genauso haben wir aber auch darauf hingewiesen, dass die von den Werbeeinnahmen abhängigen Seiten entsprechende Gegenmaßnahmen ergreifen werden. Den Startschuss hierfür ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Allocacoc PowerCube – die Beschränktheit einer Steckdose unterbinden

Mit Sicherheit habt ihr in eurem Haus oder eurer Wohnung genug Steckdosen. Aber auch genug an einem Platz um dort iPhone, iPad und MacBook zeitgleich laden zu können? Klassisch nutzt man eine Steckerleiste, wenn nur eine Steckdose dafür da ist. Doch man kann diese Beschränktheit einer Steckdose auch anders unterbinden.

untitle_Fotor_Collage

Der Allocacoc PowerCube* macht aus einer Steckdose gleich fünf Steckplätze. Natürlich hat ein Würfel sechs Seiten, doch eine Seite dient natürlich als Stecker – die anderen fünf Seiten beherbergen eine klassische Steckdose für EU-Stecker. Dieser Stecker ist aber nicht nur für die heimische Steckdose interessant, sondern vor allem auf Reisen, auf denen man keine lange Steckdosenleiste mitschleppen will – was übrigens auch sicher keiner macht, oder?! Der Stromwürfel wurd aufgrund seines Designs 2014 mit dem Red Dot Design Award ausgezeichnet und ist mittlerweile deutschlandweit bekannt. Ausgelastet werden kann der Würfel mit maximal 3500 W (16A). Je nach Sicherung der Wandsteckdose kann dieser Belastungswert allerdings auch niedriger sein – beispielsweise 10A. Dies sollte man vorher wissen und beachten – wie bei jeder Steckdosenerweiterung. Wirklich ganz wichtig ist es, diesen Stecker nicht mit mehr als 250 g an Gewicht zu belasten, damit er nicht aus der Steckdose rutscht.

untitle_Fotor_Collage

Auch gibt es passend dazu eine Variante mit 1,5 Meter langem Kabel. Dadurch wird die klassische Steckdosenleiste mit Kabel durch eine neue Art ersetzt. Diese kann frei auf dem Boden verlegt werden oder durch einen mitgelieferten Aufsatz sogar auf einem Tisch befestigt und so als Stromdock genutzt werden.

Der Allocacor PowerCube hat handliche Abmaße von 11,5 cm x 8 cm x 8 cm, wiegt 249g und ist für ca. 14,95€ erhältlich.

Das clevere Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*. Die Variante mit 1,5 Meter langem Kabel findet ihr hier*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Fission an OS X El Capitan angepasst; iOS-9-Handbuch erschienen

Fission an OS X El Capitan angepasst - die Version 2.2.5 des Audioeditors bietet volle Unterstützung für das neue Mac-Betriebssystem, beschleunigtes Laden von Apple-Lossless-Dateien und verbesserte Format-Unterstützung. Die Systemanforderungen wurden angehoben - das Programm benötigt nun mindestens OS X 10.9 statt 10.8.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Highscore-Game „Rush Hour: Subway Sliders“: Bahnhofs-Hektik im Berufsverkehr

Zur Rush Hour kann es in einem Bahnhof schon einmal ziemlich hektisch zugehen. So auch im neuen Highscore-Game Rush Hour: Subway Sliders (AppStore) von Thumbspire, das ihr seit gestern für lau aus dem AppStore laden könnt.

In der Universal-App müssen Monster in eine Bahn verladen werden. Dafür schießt ihr sie quasi per Wischer in Richtung geöffneter Türen – und trefft hoffentlich. Denn ihr habt nur sehr wenig Zeit, bis die Bahn wieder abfährt.

Habt ihr bis dahin nicht alle Monster in die Bahn geschafft, ist eine Runde beendet und die Anzahl der erfolgreich verladenen Monster ergibt euren Punktestand. Schafft ihr es hingegen doch, folgt sogleich das nächste, noch etwas schwerere Level mit mehr Monstern, weiteren Hindernissen auf dem Bahnsteig und kleineren Bahntüren. Die Idee von Rush Hour: Subway Sliders (AppStore) ist witzig, die Aufmachung optisch gelungen. Nur das Gameplay wollte uns irgendwie nicht zu 100% begeistern.

Der Beitrag Neues Highscore-Game „Rush Hour: Subway Sliders“: Bahnhofs-Hektik im Berufsverkehr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Sparfüchse: Anker-Ladegerät mit 5-Ports heute für etwas mehr als 10 Euro

Ein echter Klassiker ist heute bei Amazon in den Blitzangeboten zu finden: Das 5-Port-Ladegerät des Zubehör-Herstellers Anker.

Anker Netzteil 25 Watt

Mit einem Preis von nur 13,99 Euro ist das praktische 5-Port-Ladegerät von Anker ohnehin schon sehr günstig. Auch wenn man hier auf einige Extras, wie zum Beispiel dynamisch geregelte Ports, verzichten muss, bekommt man ein absolut solides Zubehör. Das Ladegerät gibt es heute am späten Nachmittag in den Blitzangeboten, dann wird der Preis höchstwahrscheinlich noch mal um 2-3 Euro fallen.

  • ab 17:00 Uhr im Angebot: Anker-Ladegerät (Amazon-Link)
  • ohne Prime-Abo erst 30 Minuten später erhältlich

Das Anker 5-Port-Ladegerät wird mit einem Netzkabel an die nächste Steckdose abgeschlossen und bietet dann fünf USB-Steckplätze zum Aufladen von Geräten. Angeschlossen und gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit aufgeladen werden können zwei iPads und drei Smartphones oder andere kleinere Geräte mit USB-Anschluss. Sehr gut erkennen könnt ihr die unterschiedlich beschrifteten Ports auf dem oben eingebundenen Bild.

Das 5-Port-Ladegerät bietet zwar nur 25 Watt, das sollte sich in der Praxis aber selten bemerkbar machen – den größeren Bruder mit 40 Watt benötigt man eigentlich nur, wenn man tatsächlich fünf iPads gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit aufladen möchte. Da iPhone oder andere USB-Geräte aber zumeist weniger Leistung benötigen, sollte man mit 25 Watt gut auskommen und spart so gleich ein paar Euro.

Aktuell bekommt das Anker-Ladegerät von rund 1.800 Käufern eine durchschnittliche Bewertung von viereinhalb Sternen. Geklagt wird ab und an über ausfallende Ports, das sollte aufgrund des guten Kundenservices von Anker und der 18-monatigen Garantie aber kein Problem darstellen.

Der Artikel Für Sparfüchse: Anker-Ladegerät mit 5-Ports heute für etwas mehr als 10 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. September (6 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:06 Uhr – iTunes Store: Spenden für Flüchtlinge +++

Zumindest in den USA hat Apple im iTunes Store eine Spendenaktion für die Flüchtlingskrise gestartet, wie 9to5Mac berichtet. Im deutschen iTunes Store scheint die Aktion noch nicht angekommen sein, oder seht ihr schon etwas?

Update: Über Apple.com ist die Aktion auch in Deutschland zu erreichen. Für Spenden geht es hier entlang.

+++ 15:20 Uhr – Pebble Phone: Coming Soon +++

Auf der Webseite des Smartwatch-Herstellers Pebble gibt es eine neue Unterseite „Pebble Phone„, die mit einem Countdown ausgestattet ist. Was uns dort wohl nächste Woche Mittwoch präsentiert?

+++ 7:09 Uhr – iPad mini 4: Die Innereien im Überblick +++

Die Reparatur-Experten von iFixit haben das neue iPad mini 4 in seine Einzelteile zerlegt. Unter anderem haben sie eine deutlich kleinere Batterie als beim Vorgänger gefunden.

+++ 7:07 Uhr – Apple Campus 2: Neues Video verfügbar +++
Es ist mal wieder eine Drohne über die größte Baustelle in Cupertino geflogen. Die Resultate der Luftaufnahmen des neuen Apple Campus 2 seht ihr in diesem Video.
+++ 7:06 Uhr – Neuer Trailer: Need for Speed No Limits +++

Bereits seit Januar befindet sich Need for Speed: No Limits in ausgewählten Ländern im Soft-Launch. Wann es auch in Deutschland erscheint, ist nicht bekannt. Immerhin gibt es jetzt einen neuen Trailer.

+++ 6:59 Uhr – Apple Music Festival: Kanal auf dem Apple TV +++

Besitzer eines Apple TVs finden ab sofort einen neuen Kanal auf dem Homescreen: Das Apple Music Festival ist bereit für das erste Konzert. Los geht es am 19. September, alle Infos gibt es hier.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. September (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Version: AirPlay-Empfänger AirServer mit iOS 9 und El Capitan kompatibel

airserver-500Mit AirServer könnt ihr fortan den Inhalt eurer iOS-Geräte nicht nur an einem Computer übertragen, sondern auch direkt zu YouTube streamen. AirServer steht in den neuen Versionen 6.0 für Mac und 4.0.11 für Windows auf der Webseite der Entwickler zum Download bereit. Die Mac-Version bringt auch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Spendenaktion für Flüchtlinge

Bravo! Auch Apple startet nun eine Spendenaktion für Flüchtlinge.


Während sich die USA für die Not der Flüchtlinge in Europa ansonsten kaum interessieren, hat Apple nun eine eigene Aktion auf die Beine gestellt.

iTunes / Flüchtlinge

Seit heute ist auf der Startseite von apple.com ein Banner mit dem Logo des amerikanischen Roten Kreuzes zu sehen, auf dem um Spenden gebeten wird.

Wer darauf klickt, wird zu iTunes weitergeleitet und kann dort zwischen 5 und 150 Euro für die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Halbmondgesellschaften spenden. Apple verspricht, dass 100 Prozent der Spenden bei diesen Organisationen ankommen.

Auf der deutschen Apple-Homepage ist der Spenden-Banner bisher nicht zu sehen. Von der US-Website kommt Ihr aber auf die iTunes-Seite, die dann auf Deutsch mit Euro-Beträgen angezeigt wird. Ihr könnt also auch von Deutschland aus spenden.

Bezahlung via iTunes

Der Betrag, den Ihr geben wollt, wird wie bei einem ganz normalen iTunes-Kauf abgerechnet und eingezogen. Einfacher und komfortabler könnt Ihr kaum helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s bei Vodafone wieder mit Netlock

SIM-Karte von Vodafone

Vodafone bindet iPhone 6s und iPhone 6s Plus wieder fest an das eigene Mobilfunknetz, zumindest temporär. Es ist der letzte Netzbetreiber in Deutschland, der überhaupt noch auf einen iPhone-Netlock setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equilnote

Die wirklich großen Gedanken finden auf dem Papier statt.

Mit Equil Note können Sie nun Ihr Geschriebenes speichern und anhand mehrerer Funktionen wieder bearbeiten.

Danach können Sie Ihre Texte über Dropbox, Facebook, Evernote oder andere Apps mit anderen teilen. Die gewinnbringenden Ideen finden auf dem Papier statt – Halten Sie Ihre Ideen unbedingt fest.

  • Verwenden Sie verschiedene Farben, Hintergründe und Markierungen um Ihr eigenes Heft zu erstellen.
  • Mit Tags können Sie Ihre Hefte ganz einfach sortieren.
  • Mit der Sperrfunktion können Sie durch Ihre Hefte blättern, ohne, dass Sie aus Versehen etwas verändern.
  • Sie können Ihren Dateien Bilder, Karten oder Aufnahmen hinzufügen.
  • Im Sonderbereich der Hefte können Sie ganz einfach Änderungen vornehmen.
  • Stellen Sie Ihre eigenen Gesten mit der Equil JOT-Gestenfunktion ein um die Verwendung der App noch einfacher zu machen.
  • Verwenden Sie Cloud-Dienste durch Dropbox.
Equilnote (AppStore Link) Equilnote
Hersteller: PNF Co., Ltd.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Spendenseite: Apple sammelt Geld für Flüchtlingshilfe

Ein Thema dominiert derzeit die Nachrichtenberichterstattung. Die Rede ist von der aktuellen Flüchtlingskrise in Europa. Die Situation ist erschreckend und jede Hilfe willkommen. Apple hat sich dazu entschieden, eine iTunes Spendenseite einzurichten, um schnell und unbürokratisch Spendengelder zu sammeln und diese an die Einsatzorganisationen zu verteilen.

itunes_spenden_flüchtline

iTunes Spendenseite: Apple sammelt Geld für Flüchtlingshilfe

Apple hat im iTunes Store eine neue Spendenseite eingerichtet, mit der Anwender Flüchtlinge in Not mit einer Geldspende an die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften unterstützen können.

Ihr könnt zwischen den Geldbeträgen 5 Euro, 10, Euro, 25 Euro, 50 Euro, 100 Euro und 150 Euro wählen. Apple und iTunes werden die Spende zu 100 Prozent an die Internationale Föderation der Rotkreu- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) weiterleiten, um die Einsatzorganisation zu unterstützen, die sich um die Flüchtlinge im Mittelmeerraum und in den benachbarten Regionen kümmert. Da iTunes eure persönlichen Daten nicht weitergibt, erhaltet ihr weder eine weitere Spendenbestätigung oder Steuerquittung von der IFRC, noch deren Mitglied, den nationalen Rotkreuz. und Rothalbmondgesellschaften. Ihr erhaltet einen Beleg per E-Mail vom iTunes Store, der als Bestätigung eurer Spende dient.

Bereits in der Vergangenheit hat Apple mehrfach entsprechende iTunes Spendenseiten geschaltet, so z.B. für die Erdbeben-Opfer in Nepal, die Taifun-Opfer auf den Philippinen oder die Japan Erdbebenhilfe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office am iPad Pro wird kostenpflichtig

Nachdem Apple sich im letzten Jahr bereits mit IBM verpartnerte, ist man nun offenbar auch gut auf Microsoft zu sprechen. Der Konzern stellte am Special-Event vergangene Woche Office-Anpassungen für das iPad Pro vor. Nun wurde bekannt, dass die Nutzung der Microsoft-Programme am neuen Tablet nicht kostenlos sein wird. Anders als auf iPhone, iPad Air und iPad mini wird ein Office-365-Abo vorausgesetzt.

Microsoft wählt damit eine ähnliche Vertriebsstrategie wie unter...

Microsoft Office am iPad Pro wird kostenpflichtig
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Qualcomm kündigt Quick Charge 3.0 an

Qualcomm

80% Akkuladung in 35 Minuten? Das soll gehen, mit Quick Charge 3.0 in den neuen Chips von Qualcomm, die kommendes Jahr auf den Markt kommen, allen voran der Snapdragon 820.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Batterie-Probleme unter iOS 9: Die 9 besten Energiespartipps

Man liest derzeit Lesermeinungen im Internet, die sich über Batterieprobleme unter iOS 9 beschweren. Diese Probleme fallen meist subjektiv aus. Das heißt: Nicht jeder Nutzer muss unbedingt Energieprobleme mit seinem iOS-Gerät haben. Für diejenigen, die allerdings Problemen begegnet sind, bieten wir die neun besten Tipps und Tricks, wie man mehr Saft aus dem Akku herausholt, sodass letzterer länger durchhält.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: So aktivieren Sie den Stromsparmodus von iOS 9

Der Stromsparmodus gehört zweifellos zu den sinnvollsten Neuerungen des seit Mittwoch verfügbaren Mobilbetriebssystems iOS 9. Er verlängert die Akkulaufzeit durch Abschaltung einiger Funktionen und Drosselung der Leistung um bis zu drei Stunden.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EXCLUSIVE: Erster deutscher Apple Store Camper wird sich kein iPhone 6S kaufen!

EXCLUSIVE: Erster deutscher Apple Store Camper wird sich kein iPhone 6S kaufen! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Am 25.09.2015 startet der iPhone 6S Verkauf deutschlandweit in den Apple Stores – schon heute morgen, 19.09.2015 um 9:20 Uhr, hat sich bereits Helge Bruhn die erste Position in der […]

Der Beitrag EXCLUSIVE: Erster deutscher Apple Store Camper wird sich kein iPhone 6S kaufen! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Move to iOS“ nur ein Lizenzprodukt?

Apple hat am Mittwoch iOS 9 veröffentlicht und damit einhergehend eine „Move to iOS“-App für Android, die es Wechslern erleichtern soll, die Daten von ihrem alten Smartphone oder Tablet auf das neue Apple-Produkt zu übertragen. Schaut man sich das Paket genauer an, kommt der Verdacht auf, dass die App gar nicht von Apple entwickelt wurde.

Die im Play Store wenig populäre App „Move to iOS“ wurde womöglich nicht von Apple entwickelt. Wie Phandroid herausfand, hat das Paket der App verblüffende Ähnlichkeiten mit „Copy My Data“ von Media Mushroom. Jene App ist sowohl für iOS als auch für Android verfügbar.

Phandroid macht diese Vermutung unter anderem an den Schriftzügen fest, die sich im Paket der Apps befinden. Einerseits enthält „Move to iOS“ den Android-Namen „com.mediamushroom.copymydata“, andererseits sind viele andere Textstellen ebenfalls identisch. Daraus schließt das Magazin, dass Apple die App möglicherweise nur lizenziert hat, um sie unter eigenem Namen anbieten zu können. Dafür wurden nur einige sichtbare Elemente in der App geändert.

„Move to iOS“ hat im Google Play Store viele Bewertungen erhalten und zwar vor allem schlechte. Von inzwischen knapp 20.000 Meinungen fallen 16.000 mit nur einem Stern aus. Die User beschweren sich dabei vor allem darüber, was Apple alles falsch macht (App-Store-Richtlinien, Gerätepreise usw.) – da aber „Copy My Data“ auch im App Store verfügbar ist, ist zumindest der Punkt mit den App-Store-Richtlinien ungültig. Willkommen in der Realität.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Trek – Wrath of Gems: neues Puzzle-RPG für Trekkies

Für alle „Star Trek“-Fans gibt es seit gestern mit Star Trek ® – Wrath of Gems (AppStore) ein neues Puzzle-RPG im AppStore. Der Download der Universal-App von CBS Interactive und Genera Mobile ist kostenlos.

Als Gast oder nach Facebook-Login kämpft und puzzelt ihr euch mit den Charakteren der Original-Serie um Kapitän James T. Kirk oder von „The Next Generation“ und ihren Raumschiffen in typischem Match-3-Puzzle-Gameplay durch zahlreiche Level, in denen euch feindliche Raumschiffe im Duell gegenüberstehen.
Star Trek - Wrath of Gems iOSStar Trek - Wrath of Gems iPhone iPad
Dabei puzzelt ihr gegeneinander auf dem gleichen Spielfeld, auf dem durch das Kombinieren von mindestens 3 gleichen Edelsteinen in einer Reihe oder Spalte Angriffe und Verteidigungsaktionen eures Raumschiffes ausgeführt werden. So ladet ihr zudem nebenbei auch noch Spezialfähigkeiten auf, um dem Feind noch größeren Schaden hinzuzufügen. Solltet aber auch immer darauf achten, dem Gegner keine Steilvorlagen (also große Kombinationsmöglichkeiten) auf dem Spielfeld zu hinterlassen.

Habt ihr das gegnerische Raumschiff zerstört, gibt es standesgemäß Belohnungen in Form von virtueller Währungen, die ihr dann in die Entwicklung eurer Figuren und Raumschiffe reinvestieren könnt. Das Spiel bietet dabei 3 verschiedene Modi und ist ein typisches F2P-Puzzle-RPG, das vor allem von seinen weltbekannten Charakteren lebt. Von daher eher etwas für Trekkies…

Star Trek – Wrath of Gems Trailer

Der Beitrag Star Trek – Wrath of Gems: neues Puzzle-RPG für Trekkies erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Countdown: Bald auch Konkurrenz für das iPhone?

Pebble ist schon seit längerem sehr erfolgreich auf dem Smartwatch Markt vertreten. Mit den neuen Modellen Pebble Time und Pebble Time Steel möchte man an den Erfolg der ersten intelligenten Uhren anknüpfen. Vor geraumer Zeit schaltete der Hersteller für die beiden aktuellen Modelle einen Countdown und gab anschließend bekannt, dass die beiden neuen Varianten, wie auch ihre Vorgänger, via Kickstarter finanziert werden sollen. Die Konkurrenzprodukte der Apple Watch sind mittlerweile sowohl online als auch in einigen Läden verfügbar, jetzt legt Pebble scheinbar nach und startet einen neuen Countdown.

Pebble Countdown Phone Titel 2

Unter dem Link https://getpebble.com/pebble_phone findet man einen Countdown, der nächsten Mittwoch um 19.00 Uhr abläuft. Doch was steckt hinter dem Hinweis: Pebble Phone? Klar wird überall schon fleissig diskutiert, denn es ist schwer vorstellbar, dass der Hersteller jetzt auch bei Smartphones mitmischen möchte, auszuschließen ist das Ganze aber natürlich nicht. Der Hinweis könnte aber vielleicht auf Windows Phone hindeuten oder aber auf eine eigenständige Smartwatch, die mit einem Simkarten-Slot daherkommt, sodass sie eben kein „Phone“ benötigt. Spätestens in guten 5 Tagen werden wir mehr zu diesem Thema berichten können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GEO Wissen Gesundheit: iPad-App informiert zu Herz und Kreislauf

iconNach der Rücken-App im Frühjahr hat GEO Wissen nun eine zweite Gesundheits-App fürs iPad am Start. Herz und Kreislauf lautet diesmal das Thema. Die App erklärt wie wie Herz-Kreislauf-Leiden entstehen, welche vorbeugenden Maßnahmen man ergreifen kann und unterstützt bei der Suche nach Hilfe. Dabei werden auf verschiedene schul- und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: iCloud Drive als App auf Homescreen aktivieren

iOS 9 ist auch wegen des neuen iCloud Drive und Kontext-Empfehlungen interessant.

Eines der mit Spannung, aber auch mit etwas Skepsis erwarteten Features in iOS 9 waren kontext-abhängige App-Empfehlungen durch das System oder Siri. Solche Hinweise werden generiert durch Nutzerverhalten, Ortsinfos oder letzten Aktivitäten.

iOS 9 Traffic macrumors

So bekam ein MacRumors-User in der Beta-Phase, wenn er Bluetooth aktiviert hatte, nach einiger Zeit immer Musik und Verkehrsinfos aus Karten angezeigt, da er sein Handy dann immer mit dem Auto verbunden hatte (Foto oben). Andere Beta-Tester spielten morgens gerne ein wenig Clash of Clans und bekamen schon bald auf dem Startbildschirm einen Hinweis auf das Game, in das sie anschließend via Wisch gelangen.

iCloud Drive-App auf dem Homescreen installieren

Neben diesem sehr ausgetüfteltem Feature gibt es in iOS 9 auch eine eigene App für iCloud Drive. Bisher mussten User, um Dokumente in die iCloud zu sichern, Apps nutzen, die kompatibel mit dem Dienst waren. Habt Ihr in iOS 9 aber einmal raus, wie Ihr die App aktiviert, ist dieser Zwang Geschichte.
iccloud-drive_1

So funktioniert es:

-> Einstellungen öffnen und auf „iCloud“ tippen

-> iCloud Drive, sofern noch nicht geschehen, über den Toggle aktivieren

-> In den neuen Unterpunkten „Im Homescreen anzeigen“ tippen

-> Wollt Ihr es irgendwann wieder deaktivieren, diesen Schalter wieder ausschalten

Über das erscheinende iCloud Drive-Icon erhaltet Ihr dann, unabhängig von der Nutzung jedweder Apps, Zugriff auf die einzelnen App-Verzeichnisse und ihre Inhalte sowie alle anderen Dokumente, die Ihr in Eurem Online-Speicher von Apple sichert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Drei ??? und der Riesenkrake: Neuer Fall für die drei Detektive Justus, Peter und Bob

Die Drei ??? haben in Deutschland mittlerweile Kultstatus erreicht. Mit Die Drei ??? und der Riesenkrake gibt es nun ein neues Abenteuer für Hobby-Detektive.

Die Drei Fragezeichen und der Riesenkrake 1 Die Drei Fragezeichen und der Riesenkrake 2 Die Drei Fragezeichen und der Riesenkrake 3 Die Drei Fragezeichen und der Riesenkrake 4

Die Drei ??? und der Riesenkrake (App Store-Link) ist eine der Neuerscheinungen der letzten Stunden und kann als Universal-App zum Preis von 4,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden. Die von USM veröffentlichte Anwendung benötigt neben iOS 7.0 auch mindestens 438 MB eures Speicherplatzes auf dem Gerät. Selbstverständlich stehen alle Inhalte in deutscher Sprache bereit.

In diesem neuen Fall der Drei ??? ermitteln die Detektive Justus Jonas, Peter Shaw und Bob Andrews wieder einmal in ihrem Heimatort Rocky Beach, wo ein geheimnisvoller Riesenkrake nicht nur im Wasser, sondern auch an Land sein Unwesen treibt. „Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer und schon wird eine Krakenparty am Strand geplant“, heißt es in der App Store-Beschreibung zum Spiel. „Kann es dabei mit rechten Dingen zugehen?“

Vertonung von Die Drei ??? und der Riesenkrake mit Original-Hörspiel-Sprechern

Justus, Peter und Bob gehen der Sache auf den Grund und finden schnell merkwürdige Spuren, bekommen es mit Gaunern, Geheimgängen und verrückten Wissenschaftlern zu tun. Für Action und jede Menge Spannung ist also auch in diesem neuen Fall der Drei ??? gesorgt. Und wie auch schon in den bisherig erschienenen Teilen um die drei Detektive agiert man inmitten eines Point-and-Click-Abenteuers, in dem man nicht nur verschiedene interaktive Szenen im typischen Drei ???-Look präsentiert bekommt, sondern auch eine Menge Rätsel und Puzzles lösen muss.

Die Entwickler von USM geben an, dass sich Die Drei ??? und der Riesenkrake für alle jungen Detektive ab einem Alter von 10 Jahren eignet und für die Vertonung dieses Titel die Original-Sprecher der Die Drei ???-Hörspiele zur Verfügung standen, namentlich Oliver Rohrbeck, Jens Wawrczeck und Andreas Fröhlich. Fans der Detektiv-Serie und Point-and-Click-Freunde sollten sich daher dieses neue Abenteuer um die drei Ermittler aus Rocky Beach nicht entgehen lassen.

Der Artikel Die Drei ??? und der Riesenkrake: Neuer Fall für die drei Detektive Justus, Peter und Bob erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 4K-Video: Drohne zeigt Apple Campus 2

Der Apple Campus 2 in Cupertino wächst und wächst. Der Bau dürfte einer der best-dokumentiertesten Bauvorhaben weltweit sein. Zumindest tauchen in regelmäßigen Abständen Fotos und Drohnenvideos zum Baufortschritt auf. Vor wenigen Tage hat Above Reno seine 4K-Drohne in die Luft geschickt. Das Video möchten wir euch nicht vorenthalten.

campus2_180915

4k-Video zeigt Apple Campus 2 aus der Luft

Wir haben euch das jüngste Video zum Apple Campus 2 hier im Artikel eingebunden. Nehmt euch knapp zwei Minuten Zeit und verschafft euch einen Überblick darüber, wie weit der Bau fortgeschritten ist.

Für uns ist es immer wieder beeindruckend, wie groß das ehemalige Hewlett Packard Gelände ist, welches Apple gekauft hat, und wie groß vor allem das Raumschiff wird, welches Apple errichtet. Die Dimensionen werden am besten klar, wenn man sich die umliegenden Landschaft und die angrenzenden Häuser anguckt.

Noch werden ein paar Monate vergehen, bis der Bau fertig gestellt ist. Apple Planungen sehen vor, Ende 2016 in das Gebäude einzuziehen. Dann sollen bis zu 13.000 Mitarbeiter Platz finden. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.9.)

Auch am heutigen Freitag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Alien March Alien March
(4)
0,99 € Gratis (iPhone, 27 MB)
Alien March HD Alien March HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPad, 46 MB)
Avadon: The Black Fortress HD
(15)
9,99 € 4,99 € (iPad, 106 MB)
Oktoberfest Manager Oktoberfest Manager
(12)
2,99 € 0,99 € (iPad, 33 MB)
Battle of the Bulge Battle of the Bulge
Keine Bewertungen
9,99 € 8,99 € (universal, 297 MB)
8bitWar: Origins
(3)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Warhammer: Arcane Magic
(1)
9,99 € 3,99 € (universal, 271 MB)
Cybernarium Cybernarium
(7)
0,99 € Gratis (universal, 17 MB)

Cybernarium Screen

Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(174)
1,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Bridge Constructor Bridge Constructor
(75)
1,99 € 0,99 € (universal, 56 MB)
Bridge Constructor Mittelalter Bridge Constructor Mittelalter
(121)
1,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen DRAGON QUEST IV Chapters of the Chosen
(3)
14,99 € 9,99 € (universal, 172 MB)
Symmetrain Symmetrain
(63)
1,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Stress Baal Stress Baal
(122)
0,99 € Gratis (universal, 38 MB)
About Love, Hate and the other ones About Love, Hate and the other ones
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 91 MB)
Neuroshima Hex Puzzle Neuroshima Hex Puzzle
(35)
2,99 € 0,99 € (universal, 57 MB)
Neuroshima Hex Neuroshima Hex
(3)
4,99 € 2,99 € (universal, 457 MB)
Caylus Caylus
(2)
4,99 € 2,99 € (universal, 197 MB)
Crazy Basketball Crazy Basketball
(9)
1,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
Eclipse: New Dawn for the Galaxy
(13)
6,99 € 4,99 € (iPad, 151 MB)
US Basketball - MULTIPLAYER US Basketball - MULTIPLAYER
(5)
2,99 € Gratis (universal, 36 MB)
Rocket Island Rocket Island
(9)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Gangster Granny 2: Madness
(1)
0,99 € Gratis (universal, 94 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(96)
2,99 € Gratis (universal, 246 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(12)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
IQ Mission 2 IQ Mission 2
(1)
0,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Blackwell 1: Legacy
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 248 MB)
Harmonie 2 Harmonie 2
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 168 MB)
U-Boot HD Plus U-Boot HD Plus
(10)
1,99 € 0,99 € (iPad, 17 MB)
7 Cities 7 Cities
(5)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 47 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(444)
6,99 € Gratis (universal, 1844 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(352)
6,99 € 4,99 € (universal, 1553 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(12)
14,99 € 9,99 € (iPad, 508 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Movies Free

My Movies for Mac OS X ermöglicht Ihnen, Ihre gesamte Filmsammlung über unseren hochwertigen Online-Datendienst zu katalogisieren, der Daten von über 725.000 DVDs, Blu-rays und HD-DVDs aus zahlreichen Ländern enthält. Sollten Sie einen oder mehrere Filmtitel besitzen, die nicht in unserem Angebot aufgelistet sind, können Sie den Eintrag ganz einfach erstellen und ihn zu unserem Angebot hinzufügen.

My Movies for Mac OS X Free ist die Gelegenheit für Sie, die komplette Funktionspalette von My Movies for Mac OS X Pro zu testen. Die kostenlose Version ist auf eine Sammlung von 50 Filmtiteln begrenzt, steht ansonsten jedoch der Funktionalität von My Movies for Mac OS X Pro in nichts nach.

Wenn Sie mehr als 50 Filme katalogisieren möchten, werden diese Filme nur beschränkt angezeigt: ohne Vorschaufenster, ohne persönliche Datenbearbeitungsmöglichkeit und mit unscharfen Covern. Sie können unbegrenzt viele Titel hinzufügen, bearbeiten und in unseren Onlinedienst eintragen.

Sie können My Movies for Mac OS X als alleiniges Produkt oder in Verbindung mit Apps für iPhones, s oder Android-Geräte verwenden, wobei Ihre Filmsammlung auf verschiedenen Geräten stets synchronisiert ist.

Bitte beachten Sie, dass My Movies for Mac OS X nicht mit unseren Serversoftwarepaketen für Windows verwendet werden kann.

Für die Nutzung von My Movies for Mac OS X ist die Erstellung eines Benutzerkontos oder die Anmeldung bei einem bestehenden My Movies-Konto erforderlich. Ihre Filmsammlung ist in Ihrem Benutzerkonto auf unseren Onlineservern gespeichert, wodurch Sie verschiedene Geräte verwenden können, ohne dass Sie jemals Ihre Daten verlieren. Die App ist kompatibel zu Mac OS X, Windows, iPhone, und Android. Wenn Sie sich in Ihrem My Movies Konto anmelden, wird Ihre aktuelle Filmsammlung automatisch mit Ihrem Computer synchronisiert.

Hinweis! Sollten Sie ein Problem oder eine Anregung haben, schreiben Sie uns bitte an support@mymovies.dk. Wenn Sie nur einen Kommentar auf der Verkaufsseite hinterlassen, können wir Ihnen nicht helfen. Qualität und Stabilität der App werden bei uns groß geschrieben und daher sind wir gern bereit, Ihnen bei eventuell auftretenden Problemen zu helfen.

Features:

  • Fügen Sie Filmtitel per Scannen des Barcodes, per Scannen mit der Kamera, über die Titelsuche, über die manuelle Eingabe oder per Ordnerimport hinzu.
  • Sortieren Sie Filme in verschiedene Gruppen ein (z. B. Besessen, Gewünscht).
  • Geben Sie Kaufdaten an (z. B. Preis und Ort).
  • Personalisieren Sie Filme mit Ortsangaben, Tags, Notizen, Bewertungen etc.
  • Durchsuchen Sie Filme in verschiedenen Ansichten: Listen-, Block- oder CoverFlow-Ansicht.
  • Erhalten Sie detaillierte Informationen wie Handlung, Besetzung, Audiodateien und Untertitel.
  • Hochwertige Vorderseiten- und Rückseiten-Cover.
  • Schauen Sie sich Trailer an.
  • Durchsuchen Sie Ihre Sammlung.
  • Sortieren Sie nach mehreren Optionen.
  • Erweiterte Filteroptionen.
  • Facebook- und Twitter-Integration.
  • Leihen Sie Filme an Kontakte und behalten Sie den Überblick.
  • Online-Sammlung, die Sie gemeinsam mit Freunden und Verwandten verwenden können (http://c.mymovies.dk/demonstration).
  • Statistiken zur Filmsammlung mit Titel- oder/und Personenzähler.
  • Verwenden Sie dieselbe Filmsammlung auf mehreren Geräten mittels automatischer Online-Sync.
  • Autom. Profilaktualisierung für neuste und korrekte Daten.
  • Erstellen Sie ganz einfach neue Einträge für fehlende Titel und fügen Sie diese unseren Onlinediensten hinzu.
  • Melden Sie uns falsche Daten.
  • Erstellen Sie einen PDF-Bericht Ihrer Sammlung.
  • Importieren Sie Ihre Sammlung von anderen Anwendungen wie Delicious Library, Movie Collector, DVD Profiler oder DVDPedia.
  • Integriert den VLC-Player für die Wiedergabe von Titeln vom lokalen Speicher.
My Movies Free (AppStore Link) My Movies Free
Hersteller: Binnerup Consult
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.9.)

Auch am Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Eureka: Quick Memo & To-Do List
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Mein Wecker Mein Wecker
(52)
2,99 € 1,99 € (universal, 61 MB)
Zeitmesser [Best Timer] Zeitmesser [Best Timer]
(3)
0,99 € Gratis (universal, 40 MB)
AirDisk Pro - Wireless Flash Drive AirDisk Pro - Wireless Flash Drive
(9)
1,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
TomTom Westeuropa TomTom Westeuropa
(45)
54,99 € 48,99 € (universal, 1823 MB)
TomTom Europa TomTom Europa
(52)
69,99 € 59,99 € (universal, 2057 MB)
Fantastic Dinosaurs Fantastic Dinosaurs
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 48 MB)
Fantastic Dinosaurs HD Fantastic Dinosaurs HD
(1)
3,99 € 1,99 € (iPad, 348 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 38 MB)
Textkraft Pocket Lite - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Pocket Lite - Text schreiben, Korrektur & Recherche
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 32 MB)
Soulver Soulver
(4)
4,99 € 0,99 € (universal, 8.7 MB)
SkySafari 4 Plus: The Universe At Your Fingertips
(6)
14,99 € 6,99 € (universal, 253 MB)
Star Walk - die Sternenkarte Star Walk - die Sternenkarte
(9)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)

Foto/Video

Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ... Spark Kamera – Brillante Videos aufnehmen, bearbeiten und mit ...
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 34 MB)

Musik

Anytune Screen

DrumPerfect DrumPerfect
(1)
14,99 € 3,99 € (iPad, 52 MB)

Kinder

Grimms Schneewittchen ~ interaktives Aufklappbuch in 3D Grimms Schneewittchen ~ interaktives Aufklappbuch in 3D
(1)
3,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.9.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Evoland Screen

Spiele

Evoland Evoland
(7)
9,99 € 2,99 € (73 MB)
BioShock 2 BioShock 2
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (6370 MB)
Spirit of Wandering - The Legend (Full) Spirit of Wandering - The Legend (Full)
(1)
4,99 € 1,99 € (145 MB)
Dark Athena Dark Athena
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (7105 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(3)
14,99 € 9,99 € (598 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (6444 MB)
SimCity™: Complete Edition
(8)
39,99 € 29,99 € (4257 MB)
Spec Ops: The Line
(2)
29,99 € 9,99 € (7348 MB)

Produktivität

Browser Care Browser Care
(1)
3,99 € 1,99 € (3.1 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
Keine Bewertungen
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Eximo Eximo
(1)
6,99 € 0,99 € (0.9 MB)
My Living Desktop My Living Desktop
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (663 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WeatherPro für iPhone jetzt auch als Lite-Version verfügbar

iconWeatherPro haben wir mittlerweile ja schon unzählige Male empfohlen. Im Dauereinsatz erscheinen uns die von der App gelieferten Wetterinfos zuverlässiger als das Gros der meist auf die Yahoo-Wetterdienste setzenden Konkurrenz. Mit dem Neuerscheinung WeatherPro Free könnt ihr euch nun selbst ein Bild machen. WeatherPro Free ist ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

Die im Preis reduzierten Top-Apps ballen sich in dieser Woche auf der Desktop-Plattform OS X: Die Finder-Alternative AlphaCommander, die Sprachausgabe Narrator und das Foto-Tool Super Denoising sind alle um mindestens die Hälfte reduziert. Unter den Top-Spielen befinden sich diesmal neben dem Klassiker BioShock 2 vor allem Adventures: New York Mysteries: Secrets of the Mafia für OS X und die er...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Musik-Privatfreigabe wieder verfügbar

Mit dem iOS 8.4 hat Apple die Musik-Privatfreigabe zur Verärgerung vieler User aus dem Mobilbetriebssystem entfernt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Car – demnächst auf der Straße unterwegs?

Offenbar machen Apples Auto-Pläne kräftige Fortschritte. Das Elektroauto könnte demnächst das Labor verlassen.

Laut Guardian und 9to5Mac hat sich Apple mit Vertretern kalifornischer Behörden getroffen, um die Rahmenbedingungen für den Test selbstfahrender Autos zu besprechen. Zudem soll Apple bekanntlich seit Längerem auf der Suche nach einem privaten Testgelände sein, um das „Apple Car“ dort zu erproben.

Apple Car-748

Das sagenumwobene Gefährt, das unter dem Tarnnamen „Project Titan“ laufen soll, hat laut Guardian nun auch einen offiziellen Projektmanager, der den Titel „Engineering Program Manager“ (EPM) trägt. Üblicherweise geschieht dies, wenn ein Projekt schon einen gewissen Reifegrad erreicht hat.

Das Problem: Um das Auto auf öffentliche Straßen zu bekommen, muss Apple gegenüber den Behörden quasi die Hosen herunterlassen – und Informationen zu technischen Einzelheiten preisgeben. Mit Apples legendärer Geheimhaltungspolitik lässt sich das nur schwer vereinbaren. Zumal die Zulassungsbedingungen unter Mitwirkung von klassischen Autobauern, aber auch von Google entstanden sind. Hier könnte die Konkurrenz Zugriff auf sensibelste Informationen erhalten.

Keine Partnerschaft mit BMW

Deshalb gilt als sehr wahrscheinlich, dass das Auto zunächst auf einem Privatgelände erprobt wird, für das keine Genehmigungen erforderlich sind. Der Guardian spekuliert, dass das vielleicht sogar schon passiert sein könnte. Laut aktuellem Stand der Gerüchte hat Apple zwar eine Partnerschaft mit BMW diskutiert, will sein Auto nun aber wohl alleine bauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Berlin offiziell unterstützt, "In der Nähe" nicht

Apple Maps: Berlin offiziell unterstützt, "In der Nähe" nicht

Apple hat am Freitag erklärt, dass die ÖPNV-Daten für Berlin doch offiziell unterstützt werden. Eine andere neue Funktion der Karten-App bleibt vorerst auf USA und China begrenzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ancient Legacy: Mischung aus RPG- und Würfelspiel aktuell gratis im App Store

Die Entwickler des Spiels Tower Of Fortune bieten ihren Titel Ancient Legacy gerade zum kostenlosen Download an.

Ancient Legacy 1 Ancient Legacy 2 Ancient Legacy 3 Ancient Legacy 4

Ancient Legacy (App Store-Link) kann derzeit gratis aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden – sonst wird für die Universal-App aus dem Hause Game Stew ein Preis zwischen 99 Cent und 1,99 Euro fällig. Das etwa 21 MB große Spiel erfordert zur Installation iOS 6.0 oder neuer und lässt sich in englischer Sprache absolvieren.

Ancient Legacy ist eine im Retro-Stil gehaltene Mischung aus Brettspiel, Würfelglück und RPG-Elementen, bei dem es die Aufgabe des Spielers ist, den eigenen ausgewählten Helden so lange wie möglich am Leben zu erhalten, Kämpfe zu bestehen und verschiedene Quests zu erfüllen. In mehreren Welten entscheidet der Würfel, um wie viele Schritte sich der Held weiterbewegen darf, zudem gibt es Aktionswürfe, während derer der Protagonist Ressourcen gewinnen oder einen Kampf initiieren kann.

Obwohl Ancient Legacy zu Beginn etwas verwirrend anmutet mit all seinen Quests, Lebensenergien, Zaubertränken, Schwertern und Würfeln, hat man das Spiel bereits nach kurzer Zeit gut verstanden und die wichtigsten Aktionen verstanden. Viele kleine Dinge gibt es jedoch zusätzlich zu beachten, so unter anderem die ständige Ausstattung mit Fleisch, die dem Helden für die Kämpfe und Events die notwendigen Kräfte verleiht. Hat man seinen Vorrat auf Null heruntergewirtschaftet, resultiert dies in einer Schwächung in Battles und Events.

In-App-Käufe von Ancient Legacy sind nicht notwendig

Der Held kann, genügend Ressourcen vorausgesetzt, zudem nach und nach mit Verbesserungen ausgestattet werden, die sich in den würfelbasierten Kämpfen positiv bemerkbar machen. Neben Tränken gibt es auch starke Waffen oder Schutzmechanismen vor gegnerischen Angriffen. Hat man doch einmal im Kampf den kürzeren gezogen, verliert man ein Leben – sind alle verbraucht, heißt es, eine neue Partie zu starten.

Neben vier Standard-Helden, darunter eine Walküre und ein Zauberer, lassen sich gegen bare Münze auch andere Figuren mit speziellen Eigenschaften per In-App-Kauf erstehen. Diese kosten pro Held 99 Cent, sind aber zum Spielen nicht absolut notwendig. Besonders motivierte Spieler können zudem von einer Game Center-Anbindung Gebrauch machen. Und wie immer gilt bei Reduzierungen wie dieser: Schlagt bei Interesse besser sofort zu, denn auch wir können leider nicht sagen, wie lange Ancient Legacy noch gratis zu haben ist.

Der Artikel Ancient Legacy: Mischung aus RPG- und Würfelspiel aktuell gratis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Erste YouTube App mit Bild-in-Bild

YouPlayer ist die erste YouTube App, die den neuen Bild-in-Bild Modus anbietet.

Video-Dauernutzer sollten heute mal einen Blick auf unsere App des Tages YouPlayer werfen. Per Update hat ausgerechnet der YouPlayer, über Monate im iOS-6-Design gefangen, überraschenderweise den Bild-in-Bild-Modus eingeführt, der auf dem iPad unter dem neuen Betriebssystem iOS 9 erstmals an Bord ist.

Picture in picture iOS 9

Das Besondere: Ihr könnt damit YouTube als kleines Bildschirmfenster auf Eurem iPad-Screen an der Wunschstelle platzieren und gleichzeitig z.B. weiter im Web surfen. Der Clip liegt dann quasi als Mini-Fenster auf der Website.

YouTube selbst bietet es nicht an

Kurios an der Geschichte: Der YouPlayer bietet die Option an, YouTube selbst aber noch nicht. Und bisher hat sich YouTube auch nicht geäußert, ob der Bild-in-Bild-Modus überhaupt in die Original-YouTube-App kommen wird. Wir gehen allerdings stark davon aus.

Systemvoraussetzungen für Bild-in-Bild

Den Bild-in-Bild-Modus könnt Ihr auf iPad Air, iPad Air 2, iPad mini 2, iPad mini 3 und iPad mini 4 aktivieren.

YouPlayer - Video Player for YouTube YouPlayer - Video Player for YouTube
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 21 MB)

(Foto: 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Move to iOS App für Android wurde nicht von Apple programmiert

Apple hat mit „Move to iOS“ jüngst die erste Smartphone App für Android veröffentlicht. Die Anwendung soll den Wechsel vom Android Smartphone zum iPhone erleichtern und ermöglicht den sicheren Transfer von Kontakten, Mail-Accounts, Web-Bookmarks, Videos, Bildern, Nachrichten und Kalendereinträgen. Einem aktuellen Fund im Code der App zufolge, soll Apple die Anwendung nicht selbst programmiert, sondern einfach zwei bereits zuvor schon existierende Apps zusammengelegt und neu unter „Move to iOS“ veröffentlicht haben.

Move to iOS

Das Team von Phandroid hat sich die Code-Zeilen von Move to iOS einmal genauer angeschaut und ist dabei auf Fragmente der zuvor bereits veröffentlichten Android Apps „Copy my Data“ und „Device Switch“ gestoßen. Denkbar ist also, dass Apple die Rechte an den jeweiligen Apps erwarb und diese in Form der „neuen“ Anwendung als Rebranding in den Google Play Store gestellt hat. Der Mix aus beiden Apps wird sicher gut funktionieren und an sich ist auch nichts Verwerfliches an der Aktion festzustellen. Warum das Rad neu erfinden, wenn bereits Lösungen existent sind? Dennoch kassiert die App massenhaft 1-Stern-Bewertungen, was jedoch eher der eingeschworenen Android-Fanboy-Kultur zugeschrieben werden dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blast HD

Ein modernes Shooter-Spiel. Mit großartiger Grafik, tollen Effekten und cooler Musik. 

Genießen Sie Blast stundenlang und zerstören Sie außerirdische Raumschiffe, sammeln Sie Power-Ups und schützen Sie Ihren Planeten vor der Invasion. 

Gestalten Sie Blast individuell, indem Sie Ihren Schwierigkeitsgrad und Ihren Schießstil wählen und vergleichen Sie Ihren Score in baKno’s Top-Spieler-Liste.

Blast HD (AppStore Link) Blast HD
Hersteller: baKno Games
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Diese 5 wichtigen Sicherheits- und Spar-Einstellungen sollten Sie unbedingt überprüfen

Seit Mittwoch Abend, wenn auch mit anfänglichen Problemen, die durch Server-Auslastung entstanden sind, steht iOS 9 als kostenloses Update zur Verfügung. Äußerlich, also auf den Blick hat sich nichts beziehungsweise nicht viel verändert. Die meisten Änderungen stecken in den Untiefen des Mobilgeräte-Betriebssystems. Wir haben für Sie fünf wichtige Einstellungen herausgesucht, die Sie unbedingt überprüfen sollten, sodass keine bösen Überraschungen auf Sie zukommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Je länger, je lieber

Je länger, je lieber
Joshua Logan

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

In ihrem Filmdebüt von 1960 verzaubert Jane Fonda in der Rolle der June Ryder, einer jungen Studentin, die höchst engagiert ein Ziel verfolgt: Sie will die feste Freundin von Ray Blent (Anthony Perkins), dem umschwärmten Star der Basketballmannschaft der Universität, werden. Doch Ray hat anderes als Mädchen im Kopf - sollte er eine anstehende Prüfung nicht bestehen, wird er aus dem Kader für das wichtige Spiel gegen eine sowjetische Mannschaft gestrichen. Doch davon lässt sich June nicht aufhalten... Regisseur Joshua Logan ("Camelot") inszenierte eine romantische Highschool-Komödie, die vor allem durch das überzeugende Zusammenspiel der beiden Hauptdarsteller begeistert.

© 1960 Mansfield Productions Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es zwei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravity Duck Islands: neuer Gravitations-Platformer des „League of Evil“-Entwicklers

„League of Evil“-Entwickler Ravenous Games ist seit gestern mit seinem neuen Spiel Gravity Duck Islands (AppStore) im AppStore vertreten. Die 99 Cent teure Universal-App ist der Nachfolger des 2013 erschienenen Puzzle-Platformers Gravit Duck (AppStore).
Gravity Duck Islands iPhone
In 80 Level, aufgeteilt auf 4 unterschiedliche Inselwelten mit unterschiedlichem Gameplay, gilt es eine kleine, gelbe Ente wieder möglichst schnell zum Levelziel laufen und springen zu lassen. Denn je schneller ihr ein Level meistert, desto mehr Sterne verdient ihr. Und die benötigt ihr zum Freischalten der weiteren Welten.
Gravity Duck Islands iOS
Wie man bereits unschwer am Namen erkennen kann, spielt auch in Gravity Duck Islands (AppStore) die Gravitation bzw. Erdanziehungskraft eine wichtige Rolle. Diese könnt ihr per Button umkehren und so statt auf dem Boden an der Decke laufen. Im geschickten und klugen Zusammenspiel mit den weiteren Buttons zum Springen (bzw. in den fortgeschrittenen Welten andere Fähigkeiten wie das Teleportieren) und Laufen gilt es so, die vielen Herausforderungen und Gefahren wie Abgründe, Klippen, Dornen und Co zu überwinden.
Gravity Duck Islands iPad
Solider Puzzle-Platformer im uns gut gefallenden Pixel-Stil. So richtig viel Spaß hat uns Gravity Duck Islands (AppStore) aber letztendlich nicht gemacht…

Der Beitrag Gravity Duck Islands: neuer Gravitations-Platformer des „League of Evil“-Entwicklers erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navi-App-Tipp: Magic Earth von Route 66

magic-earth-headerSchaut euch mal Magic Earth an. Die Navigations-App bietet jede Menge Features und lässt sich komplett kostenlos nutzen. Einzig für optionale Live-Verkehrsmeldungen fallen Gebühren an. Hinter Magic Earth stehen die Schweizer Macher von „Route 66“, einer der ersten Navigations-Anwendungen, die sich auf dem Mac nutzen ließen. Thorsten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Neues Fire-TV-Modell mit 4K-Unterstützung

Amazon hat die zweite Generation der Set-top-Box Fire TV angekündigt (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9.1: So nehmen Sie am öffentlichen Beta-Test teil

Apple hat noch vor der Veröffentlichung der Betriebssystemversion iOS 9 am vergangenen Mittwoch zwei Beta-Versionen von iOS 9.1 heraus gebracht. Eine der Versionen ist nur für registrierte Entwickler, während es sich bei der anderen Beta-Version von iOS 9.1 um einen öffentlichen Beta-Test handelt. Am öffentlichen Beta-Test kann jeder teilnehmen, der sich auf der entsprechenden Webseite Apples für die Teilnahme registriert hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 aktiviert iCloud automatisch

Onlinespeicher - iCloud

Bei der Einrichtung von iOS 9 wird iCloud nun automatisch aktiviert, wenn der Nutzer sich mit seiner Apple ID anmeldet. Dies ist eine unter mehreren Neuerungen, auf die der iPhone-Hersteller in den aktualisierten iCloud-Nutzungsbedingungen hinweist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Benutzerhandbuch für iPhone und iPad steht bereit (englisch)

Seit zwei Tagen steht iOS 9 mittlerweile als Download für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Viele Millionen Anwender haben die neue Software bereits installiert, nach 24 Stunden lag die Verteilung bei 12,5 Prozent. Bei uns läuft iOS 9 bis auf ein paar Kleinigkeiten recht gut. Apple hat das System nicht komplett neu erfunden, sondern das bisherige iOS 8 um verschiedene neue Funktionen bereichert. Darüberhinaus hat Apple an der Leistung und Sicherheit von iOS 9 gearbeitet.

iphone_user_guide

iOS 9 Benutzerhandbuch / Manual

Wie in jedem Jahr stellt Apple kurz nach der Freigabe eines neuen iOS auch das zugehörige Benutzerhandbuch / Manual zum Download bereit. Sowohl das iPad User Guide für iOS 9 (Web | iBooks) als auch das iPhone User Guide for iOS 9 (Web | iBooks) kann ab sofort eingesehen werden. Beide Handbücher stehen zum jetzigen Zeitpunkt nur in englischer Sprache zur Verfügung.

Das Handbuch umschreibt alles Wichtige rund um iOS 9. Auch das iPhone 6S und iPhone 6S Plus wurden bereits mit aufgenommen und so geht Apple im Handbuch auch auf die neue Displaytechnologie 3D Touch ein. Ihr erfahrt unter anderem, welche Funktionen ihr mit 3D Touch nutzen könnt. Zudem gibt es den Hinweis, dass ihr die Empfindlichkeit von 3D Touch in den Einstellungen anpassen könnt.

Das iOS 9 Handbuch eignet sich für Apple Neukunden als auch Bestandskunden gleichermaßen. Es kann nicht verkehrt sein, die ein oder anderen Funktion nachzulesen und sich mit dieser vertraut zu machen. Auch iPhone-Langzeitnutzer werden sicherlich noch die ein oder andere Neuerung entdecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

57 Prozent der appgefahren-Leser nutzt iOS 9: Wie lautet euer erstes Urteil?

In der appgefahren-Leserschaft verbreitet sich das neue iOS 9 rasant schnell. Wie fällt euer erstes Urteil aus?

iOS 9 appgefahren

Weltweit lag die Verbreitung von iOS 9 rund eineinhalb Tage nach dem offiziellen Start am Freitagmittag bei rund 19 Prozent. Das zumindest haben die Web-Analyse-Experten von Mixpanel in ihren Berechnungen festhalten können. iOS 8 ist laut offiziellen Angaben von Apple zuletzt auf eine Verbreitung von 87 Prozent gekommen und verliert nun logischerweise langsam wieder ein wenig Boden.

Besonders wechselfreudig sind appgefahren-Leser. Wir haben einen Blick auf die nicht personalisierten Nutzungsstatistiken unserer App geworfen und dort ein paar interessante Zahlen entdeckt: Stolze 57 Prozent unserer Leser sind bereits mit dem neuen iOS 9 unterwegs. Diese hohe Adaptionsrate ist wenig verwunderlich: Immerhin beschäftigt sich ein Nutzer, der die appgefahren News-App auf seinem iPhone oder iPad installiert hat, intensiver mit den Geschehnissen aus der Apple Welt.

Aber wie sieht es eigentlich mit der Zufriedenheit aus? Funktioniert bei euch alles reibungslos? Freut ihr euch über die neuen Features? Oder ist noch der Wurm drin? In den vergangenen Tagen habt ihr ja schon zahlreiche versteckte Funktionen zusammengetragen, die der eine oder andere vielleicht noch nicht entdeckt hat. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Probleme mit zahlreichen Apps, die plötzlich nur noch auf Englisch nutzbar sind, obwohl es vor dem Update auf iOS 9 eine deutsche Lokalisierung gab.

Wir werfen einfach mal eine Umfrage in den Raum und sind auf das Stimmungsbild gespannt: Wie gut kommt iOS 9 bei euch an?

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel 57 Prozent der appgefahren-Leser nutzt iOS 9: Wie lautet euer erstes Urteil? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Update-Rate ist ungefähr gleich mit iOS 8

Apple hat am Mittwoch iOS 9 für alle veröffentlicht und wer das Glück hatte, an einen nicht überlasteten Server zu kommen, konnte sich das Update gönnen. Laut Statistiken sollen das 12,6% in den ersten 24 Stunden getan haben.

Wie die Live-Statistiken von Mixpanel zeigen, konnte sich iOS 9 einen Marktanteil von etwa 12,6% nach 24 Stunden erarbeiten. Mittlerweile sind es schon um die 19%. Auf jeden Fall berichtet die Seite, dass die Update-Rate damit ungefähr gleich ist verglichen mit iOS 8 im Vorjahr.

Jene 12% nach 24 Stunden seien im Vergleich mit der Konkurrenz dennoch eine zügige Verbreitung, denn beispielsweise hat es bei Android fünf Monate gedauert, bis Android 5 Lollipop den gleichen Plattform-internen Marktanteil halten konnte. Ein bisschen sollte man derartige Statistiken dennoch mit Vorsicht betrachten. Denn jene Statistiken stammen nicht ursprünglich von Apple, sondern aus Apps, die anonymisierte Daten zur statistischen Aufbereitung an den Dienstleister schicken. Von daher können sich die Werte zwischen einzelnen Dienstleistern zuweilen unterscheiden. Für „genaue“ Daten wird man warten müssen, bis Apple offizielle Daten für Entwickler bereitstellt.

Dennoch war, wenn man die Update-Bereitschaft als Maßstab nimmt, iOS 7 vor zwei Jahren das beliebteste Update unter den Anwendern. iOS 8 mit seinem sehr großen Speicherhunger und wie es scheint auch iOS 9 benötigen länger, um auf die gleichen Marktanteile zu kommen. Die Auswerter orakeln, dass das am neuen Design in iOS 7 gelegen haben könnte, das sich jeher kaum mehr geändert hat und daran, dass nach den Erfahrungen im vergangenen Jahr viele Anwender vielleicht noch etwas warten möchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bonobox: So wird das iPhone zum Hologramm-Kasten

Der Entwickler von Sometimes You Die hat mit Bonobox ein interessantes Gadget vorgestellt.

Die Karton-Box verwendet das iPhone und macht es mit klugen Tricks zu einem Hologramm-Kasten. Hinter die Scheibe könnt Ihr Figuren stellen, und über das iPhone werden dann Objekte hinzu projiziert.

hier mehr über Bonobox erfahren

Bonobox Bild

Zunächst wird ein Foto von davon aufgenommen. Dann könnt Ihr mit der dazugehörigen App die unterschiedlichsten Sachen damit anstellen. So fügt Ihr zum Beispiel Animationen ein. Auch kleine Spiele sind dabei.

iPhone erzeugt Illusion

Wird das iPhone in die Bonobox gelegt, wird der Bildschirm auf der Scheibe reflektiert und erzeugt so die Illusion eines Hologramms. Philipp Stollenmayer sucht aktuell auf Kickstarter nach Unterstützung. Für nur 19 Euro könnt Ihr Euch Eure eigene Bonobox sichern. Diese soll dann noch 2015 ausgeliefert werden. Hergestellt wird sie übrigens in Deutschland.

Empfehlenswerte Apps des Bonobox-Machers

Sometimes You Die Sometimes You Die
(9)
1,99 € (universal, 21 MB)
Bitte Wenden Bitte Wenden
(54)
Gratis (universal, 5.5 MB)
Okay? Okay?
(329)
Gratis (universal, 12 MB)
Bitte Stapeln Bitte Stapeln
(4)
Gratis (universal, 9.5 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 vs. iOS 9: Geschwindigkeitsvergleich im Video

In einem YouTube-Video ist ein iOS-Nutzer der Frage nachgegangen, auf welchem iPhone denn iOS 9 wirklich schneller als iOS 8 ist. Apple selbst verspricht nur in Bezug auf die 3D-Schnittstelle Metal Geschwindigkeitssteigerungen. Ansonsten sei iOS 9 vor allem ein effizienteres System, wodurch eine etwas längere Akkulaufzeit möglich ist. Dennoch zeigt sich im Video bei den meisten Geräten schon ei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Steve Jobs Figur

iGadget-Tipp: Steve Jobs Figur ab 3.49 € inkl. Versand (aus Singapur)

Gerade posthum sind Steve-Jobs-Figuren eine nette Erinnerung.

Verfügbar in allen möglichen Ausführungen und Preisen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im AppStore am 18.9.15

Produktivität

WP-Appbox: iFile Pro - Manager & Reader (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: FBAB Pro - Photo Album Backup For Facebook (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: CarsDashboard (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Eureka: Quick Memo & To-Do List (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Turbo QR Scanner Pro - Scan, Decode, Create, Generate Barcode & QR Code Reader instantly (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: EasyTransfer - Transfer files your computer to device (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: 3D VR Camera (Kostenlos, App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Dr. Jungle—Animal Dentistry (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Citizenship Test Study (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: 500 Books (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Amazing Adventures of Eco Boy (Arabic) (Kostenlos, App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: ???????? -- ??? (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: iBabyControl: Everything you need to log your baby life, from birth, breastfeeding to each and every special moments (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: JMS Investment Calculator (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Wanted (Shopping list) (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: London Premium | JiTT Audio City Guide & Tour Planner with Offline Maps (4,99 €, App Store) →

Bildschirmfoto 2015 09 18 um 11 00 07

Lifestyle

WP-Appbox: Birthdate - beautiful birthday reminder + eCards (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: AVM Gezgini (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Just Tune It - Chromatic Tuner for iOS (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: New York Selfie Cam (0,99 €, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Bailbooks Defendant Check-In (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Circulus (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cybernarium (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SlapBattle-Reduce Stress (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 2048 Revisited (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ??24? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ???? (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Space Crossing (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phoenix Emperor 50 Marks (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Cell Game (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Guckuck Baby Spiel - Verbessert die kognitive Entwicklung bei Babys (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Origins (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DragonLair (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tumble Bee (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meinung: Warum das 4K-Feature des Amazon Fire TV (noch) kein tvOS-Killer ist

Meinung: Warum das 4K-Feature des Amazon Fire TV (noch) kein tvOS-Killer ist auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Seitdem Amazon nun auch eine neue Set-Top Box vorgestellt hat und Insider darin jetzt schon einen direkten Angriff auf den neuen Apple TV sehen, werden auch wir uns die bekannte […]

Der Beitrag Meinung: Warum das 4K-Feature des Amazon Fire TV (noch) kein tvOS-Killer ist erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival: Kostenlos und Live ansehen - so geht's

Im Rahmen des Apple Music Festivals, das einst iTunes Festival hieß und aufgrund der Streaming-Dienst-Gründung nun nachvollziehbarerweise umbenannt wurde, treten auch dieses Jahr wieder bekannte Künstler und Show-Größen auf. Darunter befinden sich Ellie Goulding, Take That, Carrie Underwood, One Direction, The Chemical Brothers, Leon Bridges, Florence + The Machine, James Bay und Jack Garratt, die Sie alle zwischen dem 18. September und 28. September live und kostenlos verfolgen können. Wir zeigen Ihnen, wie und wo.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viel Neues in iOS 9 Mail – So fügt Ihr Anhänge hinzu

iOS 9 bringt viele große Änderungen – und einige davon betreffen die E-Mail-App.

Eine Sache, die schon lange überfällig war, ist die Unterstützung für Anhänge, die keine Fotos sind. Nun können endlich auch andere Dokumente mitgesendet werden.

Mail iOS9

Am iPad gibt es hierfür einen eigenen Button mit der gewohnten Büroklammer, am iPhone dagegen nicht. Ihr könnt Anhänge aber immer hinzufügen, indem Ihr wie gewohnt in die Mail klickt und das Untermenü aufruft. Dann erscheint „Anhang hinzufügen“ als Option.

Dort könnt Ihr Dateien aus iCloud Drive hinzufügen – oder, falls Ihr diese Dienste installiert habt, auch aus Dropbox, Google Drive oder anderen Cloud-Services. Nachteil: Es lässt sich immer nur eine Datei anhängen. Hier hat Apple noch Arbeit vor sich. Doch Schritt für Schritt geht’s voran.

Wenn Ihr E-Mails mit Dateien im Anhang erhaltet, dürft Ihr diese übrigens auch in iCloud Drive oder über die anderen Dienste abspeichern.

Bessere Suche und Multitasking

Auch die Suche wurde verbessert. Nachrichten werden nun nämlich über Spotlight gesucht und gefunden. Die neue Multitasking-Funktion kann ebenfalls in der überarbeiteten Mail-App verwendet werden, wie MacWorld berichtet. Ihr könnt die Mail-App also in einem Fenster laufen lassen, und zum Beispiel Safari-Texte sehr bequem in Eure E-Mails kopieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Neuer Trailer veröffentlicht

Am 12. November kommt in Deutschland der Film "Steve Jobs" in die Kinos. Er basiert auf der offiziellen, im Jahr 2011 veröffentlichten Steve-Jobs-Biografie von Walter Isaacson.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: „In der Nähe“-Funktion ist nicht für Deutschland vorgesehen

Apple teasert auf der hauseigenen Website die Neuerungen des umfangreichen iOS 9 Updates. Nach wie vor listet der Konzern auch die „In der Nähe“-Funktion auf der deutschen Website. Diese ist laut Apple jedoch gar nicht für Deutschland gedacht.

ios-9-intelligenz

Obwohl Apple die neue Funktion, die interessante Orte in der Umgebung schnell ausfindig machen soll, auch auf der deutschen Website hervorhebt, zeigt der Blick auf die Support-Seite, dass lediglich China und die USA von dem neuen Feature profitieren sollen. Denkbar ist, dass die Inhalte nach und nach weiter ausgeweitet und eines Tages auch hierzulande ausgerollt werden.

Potentielle Treffer der neuen „Nearby“-Funktion werden bei der aktuellen iOS 9 Suche bisher nicht angezeigt. Die Unterstützung lässt also noch auf sich warten. Mit Hilfe des neuen Features kann man spannende und sehenswerte Orte in der Nähe anzeigen lassen. Die Fundstücke werden dann jeweils in der iOS Karten App und auch auf dem neuen Suchbildschirm visualisiert. Wann Apple das Feature auch hierzulande frei gibt, ist bisher noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Version 5: Apple vereinheitlicht OS X Server

OS X Server 5.

Künftig gibt es nur noch eine Server-Version für Yosemite und El Capitan. Das Update auf OS X Server 5 ist für Besitzer der Vorversion kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Mini 4: Laut Geekbench-Test dank übertaktetem A8-Prozessor schneller als iPhone 6 und iPhone 6 Plus

geekbench-3-ipad-mini-4Viel haben wir mittlerweile bereits über das neue iPhone 6S und Apple TV 4 berichtet, dem neuen iPad Mini 4 haben wir aber seit seiner Vorstellung wenig Beachtung geschenkt. Heute soll nun aber auch mal ein Bericht zu diesem Gerät folgen und zwar zur Performance. Arstechnica hat das Gerät aktuell durch eine Benchmark-Test laufen lassen und zwar den Geekbench 3.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: "WLAN Assist" kann Mobilfunk-Datenverbrauch erhöhen

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Mit einer standardmäßig aktivierten Funktion will Apple Nutzern mit Problemen bei der WLAN-Abdeckung helfen. Das hat potenziell unerwünschte Nebenwirkungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 bei fast 20 Prozent Anteil

Ersten Statistiken zufolge ist mehr als jeder zehnte iOS-Nutzer innerhalb der ersten 24 Stunden auf iOS 9 umgestiegen. Nach 42 Stunden liegt der Anteil sogar schon bei 18 Prozent . Kaum überraschend kommt, dass der Anstieg zulasten von iOS 8 geht, das im selben Zeitraum auf nur noch 71 Prozent der erfassten Zugriffe kommt. Verglichen mit der Einführung von iOS 8 verläuft der Wechsel auf das neu...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akkulaufzeit unter iOS 9 verlängern – 24 praxistaugliche Tipps

Wir haben unsere beliebte Tipp-Sammlung nun auf iOS 9 angepasst. Bei der Zusammenstellen der folgenden Tipps war es uns besonders wichtig, dass die Hinweise praxistauglich sind und sich nicht nennenswert auf den Komfort oder die tägliche Benutzung des iPhones auswirken. „Einfach alles abschalten“ ist schließlich keine Lösung.Übrigens:Je mehr Batterie-Symbole rechts neben der Überschrift des jeweiligen Tipps stehen, desto stärker wirkt sich der Hinweis auf die Batterielaufzeit eures iPhones aus.

Natürlich gelten die meisten Tipps auch für den iPod touch und das iPad. Aus unserem iPhone 5s konnten wir mit den folgenden Kniffen im Schnitt ganze 2 Stunden zusätzliche Akkulaufzeit herauskitzeln. Beim Internetsurfen per WLAN erreichen wir nun tatsächlich die von Apple angegebenen 10 Stunden Batterielaufzeit. Beim iPhone 6 kommen wir sogar auf über 11 Stunden, beim 6 Plus auf 16 Stunden.

1. Empfang Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Das iPhone ist in erster Linie immer noch ein Mobiltelefon. Das heißt, dass es stets versucht für bestmöglichen Empfang zu sorgen, so dass möglichst keine Anrufe oder Nachrichten verpasst werden. Dies tut es, indem es in Gebieten mit schlechtem Netzempfang die Sendeleistung drastisch erhöht. Dadurch erhöht sich der Energiebedarf und die Akkulaufzeit wird spürbar reduziert. Auch der Elektrosmog nimmt zu. Vor allem in Gebäuden (z. B. am Arbeitsplatz) empfiehlt es sich daher das iPhone aus der Tasche zu nehmen und z. B. auf einem Tisch abzulegen. Ihr werdet überrascht sein wie viel länger euer iPhone-Akku durchhält. Besteht gar kein Empfang, lohnt es sich in den Flugmodus zu wechseln. Auch längere Bahnreisen oder Autofahrten können den iPhone-Akku durch ständigen Wechsel der Mobilfunkzelle, und der damit verbundenen Netzsuche, übermäßig belasten. Wer sein iPhone während der Fahrt nicht benötigt schaltet daher am besten vorübergehend in den Flugmodus.

Ab Version 5  unterstützen iPhones den modernen Mobilfunkstandard LTE. Die LTE-Netze sind aber vielerorts noch nicht besonders gut ausgebaut. Bei schlechtem Empfang ist es also sinnvoll LTE unter Einstellungen / Mobiles Netz abzuschalten und so auf 3G auszuweichen. Erst recht wenn euer Mobilfunkvertrag kein LTE beinhaltet.

Ein Wechsel des Mobilfunkanbieters kann sich ebenfalls lohnen. Entscheidend ist welcher Provider sein Netz in eurer Gegend gut ausgebaut hat. Hier helfen vor allem Erfahrungswerte von Freunden und Bekannten. Bei chronisch schlechtem 3G-Empfang kann eine spezielle iPhone-Hülle helfen. Wir haben das Linkase Probereits hier auf dem Blog vorgestellt und persönlich gute Erfahrungen sammeln können.

2. Werbeblocker nutzen Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Safari Ad-BlockerGerade wenn ihr mit Safari viel im Netz surft, kann euch der folgende Hinweis einiges an Akkulaufzeit bringen. Seit iOS 9 erlaubt Apple die Installation von Werbeblockern. Der App Store bietet bereits eine Fülle geeigneter Tools an, zum Beispiel die Universal-App Blockr von Tim Pollert. Die Anwendung ist weitestgehend selbsterklärend. Aktiviert wird die Werbesperre unter Einstellungen / Safari / Inhalts-Blocker.

Da euer iPhone die Werbung nun nicht mehr laden und anzeigen muss, wird der Akku geschont.

3. StromsparmodusBatterie-LogoBatterie-LogoBatterie-LogoBatterie-LogoBatterie-Logo

Mit iOS 9 hat Apple den sogenannten Stromsparmodus eingeführt. Dessen Aktivierung wird euch automatisch angeboten, sobald der Akku-Ladestand auf 20% fällt. Ihr könnt ihn aber auch schon vorher aktivieren über Einstellungen / Batterie / Stromsparmodus. Dieser Notbetrieb ist allerdings ein zweischneidiges Schwert, denn er drosselt den Prozessor um ca. 40%. Apps verhalten sich dementsprechend zähflüssiger.

4. Ortungsdienste Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Apples Systemdienste haben einen eher geringen Nutzen

Apples Systemdienste haben einen eher geringen Nutzen

Keine Sorge, ihr müsst nicht gleich alle Ortungsdienste abschalten, schließlich funktionieren einige Apps nicht ohne sie. Was ihr aber ruhigen Gewissens abschalten könnt sind die System-Ortungsdienste, denn die bringen euch kaum Vorteile. Unter Einstellungen / Datenschutz / Ortungsdienste / Systemdienste (bei Ortungsdienste ganz nach unten scrollen) findet ihr eine ganze Reihe dieser unnötigen Funktionen. Wir haben fast alle abgeschaltet und konnten dadurch bisher keine Nachteile feststellen. Auch der neuen Funktion „Häufige Orte“ zeigen wir die kalte Schulter, bietet sie doch gute Möglichkeiten für Apple den Nutzer auf Schritt und Tritt zu überwachen. Schaut auch ruhig gelegentlich nach welche Apps auf eure Ortungsdienste zugreifen. Nicht alle Anwendungen benötigen sie wirklich. Oft geht es nur darum euch standortbezogene Werbung einzublenden. In jedem Fall sollte aber „Mein iPhone suchen“ auf euren Standort zugreifen können, damit ihr euer Smartphone bei Verlust oder Diebstahl orten könnt.

5. Transparenzeffekte Batterie-Logo

Reduzierte Transparenzeffekte verlängern die Batterielaufzeit

Reduzierte Transparenzeffekte verlängern die Batterielaufzeit

Das Kontrollzentrum und die Mitteilungszentrale sind wichtige und somit auch häufig genutzte Menüs. Während ihr das Kontrollzentrum per Wischgeste vom unteren Bildschirmrand nach oben aufruft, wird die Mitteilungszentrale vom oberen Bildschirmrand ins Blickfeld gescrollt. Beide Menüs setzen auf unnötige Transparenzeffekte, die den Prozessor beschäftigen und somit wertvolle Akkulaufzeit verbraten. Diese „Augenwischerei“ könnt ihr unter Einstellungen / Allgemein / Bedienungshilfen / Kontrast erhöhen ausschalten. Der Schalter bei „Transparenz reduzieren“ muss dazu aktiviert werden.

6. Hintergrundaktualisierung Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Seit iOS 7 erlaubt Apple erstmals echtes Multitasking und nennt das Ganze „Hintergrundaktualisierung“. Das bedeutet übersetzt, dass Apps auch dann Daten und Standortinfos abrufen dürfen, wenn sie nicht aktiv im Vordergrund laufen. Apple hat das Multitasking in iOS bisher nicht ohne Grund eingeschränkt. Ständig aktive Apps fressen sehr viel Energie. Die Aktivierung der Hintergrundaktualisierung sollte daher nur für solche Apps erfolgen, die auch im geschlossenen Zustand stets up-to-date bleiben müssen, wie etwa Navigations-Programme während einer Autofahrt.

Die automatischen Status-Updates könnt ihr unter Einstellungen / Allgemein / Hintergrundaktualisierung abschalten.

7. Nicht benutzte Apps manuell beenden Batterie-Logo Batterie-Logo

Oft lohnt es sich Apps manuell zu beenden

Oft lohnt es sich Apps manuell zu beenden

Selbst wenn ihr die Hintergrundaktualisierung abgeschaltet habt, kann es vorkommen, dass manche Apps einfach dreist weiterhin im Verborgenen werkeln. Die Ursache kann entweder eine schlampige Programmierung sein, oder auch Absicht. Beispielsweise laufen Navi-Apps (Navigon, TomTom, etc.) und Apps für Internettelefonie (Skype, Viber, etc.) völlig regelkonform im Hintergrund weiter. Schließlich will man als Anwender nach einem kurzen Abstecher in eine andere App weder die Navi-Route neu eingeben, noch wichtige IP-Telefonanrufe verpassen. Navi- und VoIP-Apps gehören daher auch zu den stromhungrigsten Anwendungen überhaupt. Nutzt man sie innerhalb der nächsten Minuten nicht weiter, sollte man sie daher aus der Multitasking-Leiste rausschmeißen. Dazu genügt ein Doppelklick auf den Home-Button, anschließend scrollt man horizontal zur gewünschten App und schiebt sie per Wischgeste von unten nach oben „aus dem Bildschirm heraus“. In der Praxis hat es sich bewährt regelmäßig alle nicht benötigten Apps zu schließen, da man leider nie weiß welche von Ihnen noch für Unruhe sorgt und welche nicht. Außerdem gibt das manuelle Schließen von Apps Arbeitsspeicher frei, wodurch es seltener dazu kommt dass Anwendungen abstürzen.

Wie die Fachzeitschrift Mac & i festgestellt hat, nuckeln einige prominente Apps ganz besonders stark am iPhone-Akku. Dazu zählt beispielsweise die Facebook-App, die sich als VoIP-Dienst bei iOS anmeldet und somit das Recht genießt Apples Smartphone immer wieder aus dem Ruhemodus aufzuwecken. Davon macht Facebook wohl auch regen Gebrauch, selbst dann wenn die App manuell beendet wurde. Nur das Abmelden des eigenen Accounts innerhalb der App, sorgte laut Mac & i für Abhilfe. Wir nutzen daher Facebook ausschließlich über die mobile Website. Unangenehm in Sachen Hintergrund-Energieverbrauch fielen auch die Apps Viber, joyn, Facebook Messenger und Yahoo Messenger auf.

8. Bildschirm aus! Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Die Automatische Sperre schaltet den Bildschirm nach einer festgelegten Zeitspanne ab

Die Automatische Sperre schaltet den Bildschirm nach einer festgelegten Zeitspanne ab

Wie bereits erwähnt ist der Bildschirm der mit Abstand größte Energiefresser im iPhone. Apple stellt daher ab Werk eine automatische Abschaltung des Displays nach 1 Minute ein. Das iPhone geht dann allerdings auch sofort in den Standby-Modus, was nicht immer sinnvoll ist, z. B. wenn gerade Downloads laufen. Bei uns steht die Option daher auf „nie“. Bei Nichtbenutzung schalten wir unser iPhone-Display stattdessen durch Drücken des Standby-Buttons stets manuell ab. Das geht schneller und spart somit Energie, erfordert aber natürlich eine gewisse Eingewöhnung. Ihr findet die Option unter Einstellungen / Allgemein / Automatische Sperre.

Ihr solltet euch auch überlegen welche Apps euch Push-Mitteilungen direkt auf den Sperrbildschirm senden dürfen, denn jeder dieser Pushs aktiviert für einige Zeit das stromhungrige Display, auch wenn ihr das iPhone in der Hosentasche habt. Unter Einstellungen / Mitteilungen werden alle Apps gelistet, die euch Benachrichtigungen senden können. Klickt man auf eine der Apps, kommt man in ein Untermenü welches die Art der Benachrichtigung festlegt. Hier scrollt man bis ganz nach unten bis man den Menüpunkt „Im Sperrbildschirm“ zu Gesicht bekommt und deaktiviert ihn bei allen Apps die mit eher unwichtigen Push-Mitteilungen auf sich aufmerksam machen.

9. E-Mails geplant laden Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Push-Mails gehen nahezu in Echtzeit ein und erfreuen sich daher großer Beliebtheit. Seit Apples Push-Service für iCloud-Mails aber auf Grund eines Patentstreits mit Motorola abgeschaltet wurde, haben wir für uns persönlich festgestellt, dass es vollkommen ok ist, wenn Mails nur im 30 Minuten-Takt eingehen. Das lenkt weniger vom eigentlichen Geschehen des Alltags ab und ist dennoch ein ausreichendes Zeitfenster um auf wichtige Anfragen schnell genug reagieren zu können. Wer eine möglichst lange Akkulaufzeit genießen möchte, schaltet Push-Mails daher ab und wählt einen von Apples vordefinierten Zeitplänen aus. Manuelles Laden von Mails ist natürlich noch akkuschonender. Dann wird die elektronische Post aber nur abgerufen, wenn ihr die Mail-App startet.

Ihr findet die entsprechenden Schalter und Einstellungen / Mail, Kontakte, Kalender / Datenabgleich.

10. Nicht-stören-Modus Batterie-Logo

Vor allem im Büro nutzen wir immer häufiger den Nicht-stören-Modus von iOS. Push-Nachrichten und andere Mitteilungen lösen so nicht den Vibrationsalarm aus und aktivieren auch nicht den energiehungrigen Bildschirm. Wichtige Anrufe kommen aber weiterhin durch. Den Nicht-stören-Modus könnt ihr über das Mond-Symbol im Kontrollzentrum bequem aktivieren und deaktivieren. Die detaillierteren Einstellungen findet ihr unter Einstellungen / Nicht stören.

11. Hey Siri!Batterie-LogoBatterie-LogoBatterie-Logo

Mit dem Zuruf „Hey Siri“ kann Apples Sprachassistentin ohne Knopfdruck aufgerufen werden, zumindest dann wenn das iPhone ans Netzteil angeschlossen ist. Ab dem iPhone 6s und 6s Plus gilt letztere Einschränkung jedoch nicht mehr. Siri lauscht also permanent mit, ob ihr das Codewort sagt. Das kostet natürlich Energie. Wer „Hey Siri!“ abschalten möchte, findet den Schalter unter Einstellungen / Allgemein / Siri.

12. Auto-Helligkeit Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Im Grunde kommt es auf euren persönlichen Geschmack an wie hell der Bildschirm eures iPhones leuchten soll. Ihr solltet euch aber bewusst sein, dass der Bildschirm mit Abstand der größte Stromfresser im iPhone ist. Die Funktion Auto-Helligkeit ist daher sehr nützlich, denn sie passt die Leuchtkraft des Bildschirms stets den aktuellen Lichtverhältnissen an. Unter Einstellungen / Anzeige & Helligkeit findet ihr den entsprechenden Schalter.

Übrigens könnt ihr im Kontrollzentrum von iOS die Helligkeit ebenfalls anpassen. Durch manuelles Versetzen des Schiebereglers gebt ihr eurem iOS-Gerät vor, welcher Helligkeitslevel eurem Geschmack entspricht. In Kombination mit dem Umgebungslichtsensor eures iPhones versucht iOS anschließend auch bei sich verändernden Lichtverhältnissen die Beleuchtung gemäß euren Vorlieben anzupassen. Sollte die Auto-Anpassung der Bildschirmbeleuchtung nicht mehr zuverlässig funktionieren, macht es Sinn den Umgebungslichtsensor zu kalibrieren. Die Prozedur läuft wie folgt ab:

  1. Begebt euch in einen möglichst dunklen Raum (z. B. Abstellraum etc.).
  2. Ruft das Menü Einstellungen / Hintergründe & Helligkeit auf.
  3. Deaktiviert die Auto-Helligkeit.
  4. Schiebt den Helligkeitsregler nach ganz links.
  5. Aktiviert die Auto-Helligkeit.
  6. Deaktiviert die Auto-Helligkeit wieder.
  7. Schaltet nun eine helle Lampe ein.
  8. Haltet das iPhone mit der Bildschirmseite in Richtung der Lichtquelle, so dass möglichst viel Licht auf dem Umgebungslichtsensor fällt (befindet sich neben der Fronktkamera).
  9. Schiebt den Helligkeitsregler unter Einstellungen / Hintergründe & Helligkeit ganz nach rechts.
  10. Aktiviert die Auto-Helligkeit.
  11. Fertig.

13. Vibrationsalarm sinnvoll einsetzen Batterie-Logo

iOS bietet die Möglichkeit auch bei eingeschaltetem Klingelton den Vibrationsalarm zu aktivieren. Sinnvoll ist diese Funktion nicht wirklich und kann daher bedenkenlos abgeschaltet werden. Ihr findet sie unter Einstellungen / Töne. Im Lautlos-Modus sollte der Vibrationsalarm natürlich aktiv bleiben.

14. Auto-Updates für Apps Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Seit iOS 7 dürfen sich Apps auch ohne euer Zutun aktualisieren. Wenn dann auch noch die Erlaubnis für den mobilen Download aktiv ist, wird nicht nur euer Datentarif belastet, sondern auch der Akku eures iOS-Gerätes. Dies gilt natürlich auch für alle anderen automatischen Downloads (Musik, Bücher, Apps). Die entsprechenden Schalter findet ihr unter Einstellungen / iTunes & App Store.

15. WLAN und Bluetooth bei Nichtbenutzung ausschalten Batterie-Logo Batterie-Logo

Praktisch: Über das Kontrollzentrum lassen sich nicht benutzte Drahtlosverbindungen schnell abschalten

Das Kontrollzentrum in iOS macht’s möglich: Noch nie konnte man die drahtlosen Funkverbindungen WLAN und Bluetooth so komfortabel und schnell ein- und ausschalten. Davon sollte man auch Gebrauch machen, wenn man die Akkulaufzeit seines iOS-Gerätes optimieren will. Das Kontrollzentrum wird aufgerufen indem man vom unteren Bildschirmrand nach oben wischt.

16. Dynamische Hintergrundbilder Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Auch Apples Blubberblasen kosten euch wertvolle Akkulaufzeit. Seit iOS 7 kann man sich zwischen statischen und bewegten Hintergrundbildern entscheiden. Klar sieht letzteres cooler aus, aber wenn man ehrlich ist, hält die Faszination keine Woche an. Also abschalten. Den Bildschirmhintergrund wählt ihr unter Einstellungen / Hintergrundbild / Neuen Hintergrund wählen aus. Klickt anschließend auf „Einzelbild“. Hier befinden sich auch einige in grau und schwarz gehaltene Hintergrundbilder, die iOS ein bisschen die grelle Farbgebung nehmen.

17. Parallax-Effekte abschalten Batterie-Logo Batterie-Logo

Das Abschalten unnötiger Animationen schont den Akku

Das Abschalten unnötiger Animationen schont den Akku

Parallax-Effekte (Youtube-Link) sehen chic aus und simulieren einen räumlichen Homescreen. Hat man ein Foto als Hintergrundbild ausgewählt und bewegt das iPhone, während man auf die eigene App-Sammlung schaut, sieht man wie das Bild im Hintergrund der Bewegung des iOS-Gerätes folgt. Dass solche Animationseffekte Rechenleistung benötigen ist klar. Dass Rechenleistung Energie kostet, ist ebenfalls klar. Doch wo schaltet man die unnötige Spielerei ab? Apple hat den entsprechenden Schalter gut versteckt. Er befindet sich unter Einstellungen / Allgemein / Bedienungshilfen / Bewegung reduzieren. Hier müsst ihr den Schieberegler auf „ein“ setzen.

18. AirDrop abschalten Batterie-Logo

AirDrop sollte bei Nichtbenutzung abgeschaltet werden

AirDrop sollte bei Nichtbenutzung abgeschaltet werden

Nutzt ihr AirDrop? Der Dienst kann Dateien zwischen mehreren Apple-Geräten komfortabel austauschen, so lange sie sich im selben WLAN-Netzwerk befinden und Bluetooth aktiviert haben. Damit AirDrop funktioniert müssen die Drahtlosverbindungen also aktiv sein und nach anderen kompatiblen Geräten suchen. Wer AirDrop nur selten nutzt, sollte es daher abschalten. Das geht ausschließlich über das Kontrollzentrum. Hier auf „AirDrop“ klicken und anschließend auf „aus“. Wenn der Zeitpunkt kommt an dem ihr AirDrop einsetzen wollt, könnt ihr den Dienst auf die gleiche Weise schnell wieder einschalten.

19. Stromfressern auf der Spur 1 Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Das farbige Pfeilsymbol verrät welche Apps kürzlich die Ortungsdienste genutzt haben

Das farbige Pfeilsymbol verrät welche Apps kürzlich die Ortungsdienste genutzt haben

Um feststellen zu können, dass Apps Ortungsdienste nutzen, müsst ihr unter Einstellungen / Datenschutz / Ortungsdienste / Systemdienste ganz nach unten scrollen und das „Statusleistenobjekt“ aktivieren. Anschließend seht ihr in der Statusleiste eures iPhones immer dann ein pfeilähnliches Symbol, wenn eine App oder System-Anwendung auf die Ortungsdienste zugreift. Wenn ihr nun wissen wollte welche App ständig den akkuschonenden Ruheschlaf eures GPS- und WLAN-Chips stört, müsst ihr euch wieder zu Einstellungen / Datenschutz / Ortungsdienste begeben. Hier sind alle Apps aufgeführt die Ortungsdienste nutzen können. Eine App neben welcher ein graues Pfeilsymbol angezeigt wird, hat innerhalb der letzten 24 Stunden auf die Ortungsdienste zugegriffen. Eine App mit lilafarbenem Pfeilsymbol hat erst vor wenigen Sekunden/Minuten die Ortungsdienste genutzt. So könnt ihr jederzeit herausfinden welche App an eurer wertvollen Akkulaufzeit nagt.

20. Stromfressern auf der Spur 2 Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Einige Apps wecken das iPhone immer wieder aus dem Ruhezustand auf und verschwenden so wertvolle Akkuenergie. Die gute Nachricht ist, dass ihr die Stromfresser selbst aufspüren könnt. Habt ihr eine bestimmte App im Verdacht, geht wie folgt vor:

  1. Deaktiviert die Hintergrundaktualisierung (siehe Tipp 6).
  2. Beendet alle Anwendungen manuell (siehe Tipp 7).
  3. Startet das iPhone neu.
  4. Startet die verdächtigte App.
  5. Wechselt von der App auf den Homescreen durch Drücken des Home-Buttons. Lasst die App im Hintergrund weiterlaufen.
  6. Schickt das iPhone nun für mindestens 10 Minuten in den Standby-Modus, indem ihr die Standby-Taste drückt. Rührt das iPhone nun am besten nicht mehr an. (Erklärung: Verhält sich die App gemäß den Stromsparfunktionen von iOS, darf sie nach 10 Minuten keine Hintergrundaktivität mehr zeigen.)
  7. Nun geht zu Einstellungen / Allgemein / Benutzung und scrollt ganz nach unten zu „seit letzter vollständiger Ladung“.
  8. Notiert euch die angegebenen Zeiten für „Benutzung“ und Standby“.
  9. Schickt das iPhone nun erneut für exakt 10 Minuten in den Standby-Modus.
  10. Ruft erneut „seit letzter vollständiger Ladung“ auf und vergleicht die angegebenen Zeiten mit den zuvor notierten Werten. Die Standby-Zeit sollte nun um 10 Minuten höher sein. Die Benutzung-Zeit sollte dagegen nicht mehr als 1 Minute höher sein als zuvor. Bei höheren Werten handelt es sich bei der überprüften App um einen Stromfresser, den es besser bei Nichtbenutzung vollständig zu deaktivieren gilt (Tipp 7).

21. Stromfressern auf der Spur 3Batterie-Logo Batterie-Logo Batterie-Logo

Über die Batterienutzung lassen sich stromhungrige Apps leicht identifizieren

Über die Batterienutzung lassen sich stromhungrige Apps leicht identifizieren

iOS 8 schlüsselt unter Einstellungen / Allgemein / Benutzung / Batterienutzung detailliert auf, welche Apps in letzter Zeit besonders stark an eurem Akku genuckelt haben. Bei iOS 9 findet ihr das Menü unter Einstellungen / Batterie. Apps die ganz weit oben in der Liste stehen, müssen aber nicht zwangsläufig Energieverschwender sein. Eine Anwendung die besonders häufig von euch genutzt wird, verschlingt natürlich auch einen Großteil der gespeicherten Energie. Tauchen auf den vorderen Plätzen aber Apps auf, die ihr nur selten einsetzt, habt ihr möglicherweise den Grund für eure kurze Akkulaufzeit gefunden. Der Hinweis „schwaches Signal“ deutet übrigens auf eine schlechte Mobilfunkverbindung hin, welche bekanntlich ebenfalls zu einem erhöhten Verbrauch führt (siehe Tipp 1). Die Angaben müssen also in Relation zu eurem Nutzungsverhalten gesehen werden.

22. Externe Akkus

Sind Tage mit längerer Nutzungsdauer absehbar, haben wir immer einen externen Akku in der Hosentasche. Bei den Akku-Cases greifen wir gern zu Mophie. Wenn es lieber ein Akkupack sein soll, schaut mal in die Liste der von uns getesteten Powerbanks. An unserem Schlüsselbund hängt außerdem ein Chargekey von Nomad, mit dem wir jede USB-Buchse anzapfen können.

22. Die richtige Akkupflege

Grundsätzlich gilt, dass ein Akku ein Verschleißteil ist und damit zwangsläufig im Laufe seines Lebens an Kapazität einbüßt. Ab einer Restkapazität von weniger als 80% gilt ein Lithium-Polymer-Akku, wie er in iOS-Geräten zum Einsatz kommt, als verschlissen. Der Verschleiß lässt sich nicht verhindern, aber zumindest verlangsamen. Dazu ist es wichtig zu wissen, dass vollständiges Entladen dem Akku keinesfalls gut tut. Häufige „normale“ Ladezyklen sind also besser als wenige große. Behandelt man den Akku richtig, wird die Ladezustandsanzeige mit der Zeit ungenau. Dies kann dazu führen, dass sich ein iPhone bereits bei einer angezeigten Restkapazität von 4% oder mehr abschaltet. Auch Sprünge in der Prozentanzeige sind möglich. Das ist aber kein Phänomen welches auf einen Akku-Defekt hindeutet. Nach einer Kalibrierung der Prozentanzeige stimmt die vom iOS-Gerät prognostizierte Restkapazität wieder. Um eine solche Kalibrierung durchzuführen genügt es einmal im Monat den Akku vollständig zu entladen, bis sich das iPhone abschaltet. Wenn man längere Zeit keine Kalibrierung durchgeführt hat, kann es sein, dass man den Vorgang 3-4 Mal wiederholen muss.

23. Muss der Akku ausgetauscht werden?

Wenn alle Ratschläge keine Besserung bringen, ist es wahrscheinlich, dass euer Akku seine besten Zeiten hinter sich hat und ausgetauscht werden muss. Ob eure iPhone-Batterie noch fit ist oder nicht, könnt ihr ohne großen Aufwand selbst prüfen. Wie das geht, erfahrt ihr hier.

Weitere hilfreiche Tipps findet ihr in unserer Rubrik Tipps & Tricks, sowie auf unserem Twitter– oder Facebook-Feed.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Raceline CC: auf dem Motorrad mit Vollgas durch den Stadtverkehr

Mit Raceline CC (AppStore) von Rebellion Interactive ist gestern ein neues Motorrad-Rennspiel neu im AppStore veröffentlicht worden. Die Universal-App erfordert iOS 9 und kann kostenlos auf iPhone 5s, iPad Air und iPad Mini 2 sowie neuer installiert werden.
Raceline CC iOS
Auf zwei Reifen geht es in Ego-Perspektive durch den dichten Verkehr. Der Ablauf ist prinzipiell ähnlich den verschiedenen Auto-Beschleunigungsrennen, die es bereits im AppStore gibt. Anfänglich steht ihr am Straßenrand an der Startlinie und müsst per Gaspedal den Motor auf touren bringen und halten.
Raceline CC iPhone
Springt die Ampel auf grün, geht die wilde Hatz los. Im Duell gegen einen anderen Fahrer gilt es, möglichst als erster die Ziellinie zu überqueren – was für eine Überraschung. Damit dies gelingt, solltet ihr die Windschatten der anderen Verkehrsteilnehmer geschickt ausnutzen – und im optimalen Zeitpunkt wieder verlassen. Das bringt euch nämlich einen kleinen Boost ein, um schneller durch den dichten Verkehr zu heizen.

Timing und Tuning ist in Raceline CC alles

Die Lenkung erfolgt dabei per simpler Taps auf die linke und rechts Bildschirmseite, bei deren Bedienung es auf das richtige Timing ankommt. Mehr gibt es eigentlich nicht zu tun während der Fahrt. So fahrt ihr immer und immer wieder Rennen in verschiedenen Klassen und Renn-Veranstaltungen gegen immer stärker werdende KI-Gegner (kein Mehrspieler-Modus vorhanden, nur Vergleichen der Bestzeiten via Game Center möglich), um Belohnungen (für Tuning und neue Bikes) und Likes (ähnlich XP) zu sammeln…
Raceline CC iPad
…bis euch das Energiesystem des Spieles ausbremst. Doch das dauert eine ganze Weile, denn dieses kann neben Wartezeit sowohl über Werbevideos als auch die Premium-Währung des Spieles wieder aufgefüllt werden. Und die könnt ihr z.B. durch das Erfüllen von Missionen ebenfalls verdienen und nicht nur über IAPs erkaufen. Von daher dürfte es eine Weile dauern, bis hier ohne Wartezeit und IAPs nichts mehr weitergeht…
Raceline CC iOS
Ob ihr so lange mit Raceline CC (AppStore) durchhaltet, hängt auch von euren Vorlieben ab. Das Spiel ist grafisch toll inszeniert und bietet rasante Rennen, die allerdings immer gleich ablaufen und keine allzu großen Ansprüche an euer fahrerisches Können stellen…

Der Beitrag Raceline CC: auf dem Motorrad mit Vollgas durch den Stadtverkehr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt iPad mini 4: Arbeitsspeicher entüllt - Akku hält unerfreuliche Überraschung bereit

Die Bastler von iFixit haben sich das iPad mini 4 vorgenommen und Apples neues Tablet bis in die kleinsten Bauteile zerlegt. Dabei sind die Kollegen wie erwartet auf einen A8-Chip und auf 2 GB Arbeitsspeicher gestoßen. Aufgrund der dünneren Bauweise des neuen iPad mini musste Apple allerdings bei der Hardware des neuen iPad mini gegenüber der Vorgängerversion iPad mini 3 einige Änderungen vornehmen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Spektakuläres Drohnen-Video zeigt Fortschritt

YouTube-User Above Reno dokumentiert den großen Bau-Fortschritt beim Apple Campus 2.

Sein 4K-Drohnen-Video zeigt imposante Bilder und er ließ die Drone „at or below 400 feet above the ground level“ aufsteigen, um das spektakuläre Bauwerk zu filmen.

Apple Campus 2 Drone 9 15

Ende 2016 sollen die Bauarbeiten für das Apple Campus 2 beendet sein. 13.000 Mitarbeiter sollen dann ihre umweltfreundlichen Büros unter Solardächern beziehen.

Campus mit Besucherterrasse

Apple Campus 2 bietet auch ein Auditorium mit 1000 Sitzplätzen und eine Besucherterrasse – falls Ihr einmal nach Cupertino kommen solltet, müsst Ihr dort unbedingt vorschauen.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fliptastic – Diashows für Instagram erstellen

Erstelle eine Diashow, die 15 Sekunden (perfekt für Instagram!) oder sogar 60 Sekunden lang ist (teile sie auf Facebook, YouTube oder per E-Mail).

Stelle deine schönsten Fotos in fesselnden Diashows zusammen. Verwende Fotofilter, Übergänge und Musik in nur einer App. Und diese App hat einen Namen: Fliptastic!

Funktionen

  • AUSWAHL: Verwende bis zu 20 Fotos für deine Diashow. Wähle sie von Instagram oder aus deinen Fotoalben aus oder nimm neue Fotos über deine Kamera auf.
  • FOTOBEARBEITER: Schneide Bilder zurecht, füge Bildtexte hinzu oder nutze einzigartige Filter für deine Fotos.
  • MUSIK: Untermale deine Videos mit Musik. Nutze entweder die Lieder von Fliptastic (mehr als ein Dutzend Lieder sind integriert) oder die Lieder aus deiner eigenen Musikbibliothek.
  • ÜBERGÄNGE: Lege peppige animierte Übergänge fest, z. B. Überblenden, Weichzeichnen & Schieben.
  • TEILEN: Lade deine Diashows auf Instagram, Facebook oder YouTube hoch oder speichere sie unter Aufnahmen oder teile sie über andere Apps.
  • INSTAGRAM: Tippe einfach auf das Instagram-Logo, um dein Instagram-Video automagisch zu optimieren.
  • Entwickelt und optimiert für iOS 7, kompatibel mit iPhone/iPod Touch/iPad ab iOS 6.

Bitte vergiss nicht, Fliptastic auf Instagram mit einem Hashtag zu versehen: #fliptastic!

Fliptastic - Diashows für Instagram erstellen (AppStore Link) Fliptastic - Diashows für Instagram erstellen
Hersteller: Ting Tze Chuen
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Neuer Trailer heizt Vorfreude weiter an

Steve Jobs Film: Neuer Trailer heizt Vorfreude weiter an auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass der neue Steve Jobs Film bald anläuft, wissen die Meisten von Euch. Und wen man den Pressestimmen glaubt, die den Film schon auf dem Telluride-Festival sehen durften, erwartet Apple-Fans […]

Der Beitrag Steve Jobs Film: Neuer Trailer heizt Vorfreude weiter an erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4 Teardown: A8-Chip, 5.124mAh Akku, 2GB Ram und mehr

iPad mini 4 wurde in der vergangenen Woche gemeinsam mit dem iPhone 6S (Plus), iPad Pro und AppleTV 4 vorgestellt. Das iPad mini 4 wurde unmittelbar im Apple Online Store bereit gestellt und findet sich neuerdings auch in den Apple Retail Stores vor Ort. Nachdem der Sprung vom iPad mini 2 auf das iPad mini 3 im vergangenen Jahr kleiner ausfiel, ist der Schritt vom iPad mini 3 zum iPad mini 4 schon deutlich größer.

ipad_mini4_teardown3

iPad mini 4 Teardown

Kaum ist das iPad mini 4 auf dem Markt, landet das Gerät auch auf dem Seziertisch und wird auseinandergeschraubt. Die Reparaturspezialisten von iFixit haben sich das neue iPad mini 4 geschnappt und ins Gehäuseinnere geblickt. Apple hat nicht nur das Design verändert und ans iPad Air 2 angepasst, auch unter der Haube hat sich einiges getan (u.a. A8-Chip, 2GB Ram, 8MP Kamera und mehr).

ipad_mini4_teardown1

Nach und nach haben die Reparaturspezialisten das iPad mini 4 auseinandergeschraubt und die verschiedenen Komponenten freigelegt. Eine neue Dispalytechnologie, die ebenso beim iPad Air 2 zum Einsatz kommt, sorgt dafür, dass das iPad mini 4 18 Prozent dünner wird. Das rückseitige Zweit-Mikrofon wurde neu positioniert, der Stummschalter an der Seite ist entfallen, das Touch ID Kabel wurde ins Display-Kabel integriert und der Akku verfügt 5.124mAh (iPad mini 3: 6.471mAh). Apple verspricht jedoch die gleiche Akkulaufzeit.

ipad_mini4_teardown2

Alles in allem wirkt das iPad mini 4 im Gehäuseinneren sehr kompakt und aufgeräumt. Die Leichtigkeit der Reparatur wird von iFixit mit 2 von 10 Punkten eingeschätzt.

Hier findet ihr das iPad mini 4 im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIRE6PACK: Neues Amazon Fire Tablet billiger im Sixpack (50€ pro Tablet)

FIRE6PACK: Neues Amazon Fire Tablet billiger im Sixpack (50€ pro Tablet) auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Neues Fire Tablet von Amazon: 6 Stück für jeweils 50 Euro oder insgesamt 300 Euro! Amazon geht in die Offensive und bietet diesen Herbst 2015 mit dem neuen 7 Zoll […]

Der Beitrag FIRE6PACK: Neues Amazon Fire Tablet billiger im Sixpack (50€ pro Tablet) erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Bildschirmfolien funktioniert trotz 3D Touch

Gute Nachricht für alle künftigen iPhone 6S-Besitzer: Screen Protector Folien funktionieren weiterhin.

Anfangs war nicht ganz klar, ob sich Bildschirm-Schutzfolien mit 3D Touch vertragen. Inzwischen hat sich jedoch herausgestellt, dass das kein Problem ist. Wenn Ihr den Screen Eures neuen iPhones also schützen wollt, könnt Ihr Euch eine solche Folie zulegen. Aufgrund der beinahe identischen Größen des iPhone 6 und 6S, beziehungsweise 6 Plus und 6S Plus, können auch alte Schutzfolien verwendet werden. Hier ein paar Tipps:

JETech bietet zwei Folien aus gehärtetem Glas. Dieses Material fühlt sich viel hochwertiger an, als billige Plastik-Folien, ist aber mit 10,95 Euro trotzdem recht erschwinglich.

JETech iPhone 6S Schutzfolie hier kaufen
JETech iPhone 6S Plus Schutzfolie hier kaufen

iPhone 6S Bildschirmschutzfolie Bild

Günstiger ist ein Set von mumbi. Dieses besteht aus sechs Folien, die allerdings aus Kunststoff bestehen. Das vereinfacht die Anbringung, und die Folien können unter Umständen sogar mehrfach verwendet werden. Der Preis liegt bei 3,99 Euro, beziehungsweise 8,99 Euro:

mumbi 6x Schutzfolie für iPhone 6S hier kaufen
mumbi 6x Schutzfolie für iPhone 6S Plus hier kaufen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs: Zweiter Trailer zum Kinofilm veröffentlicht

Einen Trailer zum bevorstehenden Kinofilm Steve Jobs, gespielt von Michael Fassbender, gibt es bereits. Nun hat Universal einen zweiten herausgebracht, um die Spannung noch einmal so richtig anzuheizen - kurz bevor er in den USA am 9. Oktober in die Kinos kommt. Der zweite Trailer geht dabei auf den Mensch Steve Jobs ein und weniger auf die Technik an sich, das heißt, genau genommen, wie die revolutionären Visionen Jobs beeinflusst haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office auf dem iPad Pro auch für Privatnutzer kostenpflichtig

ipad-pro-office-headerDie Office-Apps von Microsoft werden sich auf dem iPad Pro nur als Viewer kostenlos nutzen lassen. Grund dafür ist eine bereits längere Zeit bestehende Regel, die den kostenlosen Einsatz sämtlicher Office-Anwendungen für Mobilgeräte abhängig von der Bildschirmgröße limitiert. Das Ansehen von privaten und geschäftlichen Dokumenten ist mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wozniak: Solidarität mit jungem „Fake-Bomben-Bastler“

Wozniak: Solidarität mit jungem „Fake-Bomben-Bastler“ auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Diese Woche bekam der junger US-Schüler Ahmed Mohamed die volle Härte der US-Justiz zu spüren, als er beschuldigt wurde, eine Bombe mit in die Schule gebracht zu haben. Das selbstgebastelte […]

Der Beitrag Wozniak: Solidarität mit jungem „Fake-Bomben-Bastler“ erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Entwickler erhalten ihr Gerät

Auf der „Hey Siri“-Keynote hat Apple ein neues Apple TV angekündigt. Während Nutzer darauf noch bis Ende Oktober darauf warten müssen, konnten sich Entwickler für ein Exemplar bewerben. Wer angenommen wurde, wird in naher Zukunft Post bekommen, denn Apple hat mit dem Versand begonnen.

Einige Entwickler haben via Twitter und Mac Rumors mitgeteilt, dass Apple ihnen ein Apple TV 4 geschickt hat. Man konnte sich seit dem 9. September für ein Exemplar bewerben und Apple hat nun Entwickler ausgewählt, die mit einem solchen Gerät ausgestattet werden. Die ersten Modelle sind schon bei den Empfängern angekommen.

Die Entwickler mussten dafür nichts bezahlen, lediglich ein Dollar wurde ihnen in Rechnung gestellt, um ihre Adresse zu verifizieren. Apple TV 4 ist laut Apple die Zukunft des Fernsehens mit der neuen Siri-Fernbedienung und der Möglichkeit, Apps aus dem App Store zu installieren.

Technisch gesehen handelt es sich um ein modifiziertes iOS-Gerät. Das Betriebssystem, das bei Apple tvOS heißt, kommt mit vielen Schnittstellen, die schon von iPhone und iPad bekannt sind. Was die Hardware angeht, ist ein Apple A8-Prozessor enthalten und 2 GB RAM. Das Apple TV der 4. Generation wird nicht in der Lage sein, 4K-Inhalte darzustellen. Die Markteinführung für jedermann wird Ende Oktober sein. Das Apple TV 4 soll 149 Dollar kosten mit 32 GB Speicher und 199 Dollar mit 64 GB Speicher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Erstes Update für OS X El Capitan in Arbeit

Eineinhalb Wochen vor Veröffentlichung des finalen OS X El Capitan haben bereits die Entwicklungsarbeiten am ersten Update für das neue Mac-Betriebssystem begonnen. Apple hat den Entwicklern eine Betaversion von OS X 10.11.1 zur Verfügung gestellt – es handelt sich dabei um Build 15B17c.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. September (6 News)

Weitere iOS Spiele News am heutigen Freitag gibt es im News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 11:19h

    Neuerungen für „Battle of the Bulge“

    Das mittlerweile zu Slitherine gehörende Shenandoah Studio hat seinen Strategie-Hit Battle of the Bulge (AppStore) mit einem neuen Multiplayer-System (Slitherine’s PBEM) mit Cross-Plattform-Unterstützung (PC, Mac & iOS) sowie einigen weiteren Verbesserungen (z.B. für die KI) aktualisiert.
    Battle of the Bulge iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • iPadPreisreduzierungum 11:14h

    „Avadon: The Black Fortress HD“ zum halben Preis

    Das klassische Adventure Avadon: The Black Fortress HD (AppStore) von Spiderweb Software für ipad ist aktuell mal wieder zum halben Preis zu haben. Statt 9,99€ kostet der Download der Premium-App nur 4,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 09:06h

    „The Witness“ für iPad

    Am 26. Januar 2016 wird The Witness für PC und PS4 auf den Markt kommen. Eine iPad-Version ist weiterhin in Arbeit, wird aber erst später folgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 08:57h

    „Magic Mountain“ ist in Arbeit

    Umbrella Games arbeitet aktuell an einem neuen Spiel namens Magic Mountain, einem magischen Ableger von Down the Mountain (AppStore)
    Playing around with some animations for our next game Magic Mountain! Ein von Mikael Tyrsen (@tyrsen) gepostetes Video am
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 07:58h

    „Shadowmatic“ ist Apples Gratis-App der Woche

    Wie erwartet ist Shadowmatic (AppStore) Apples Gratis-App der Woche. Ein definitiv lohnenswerter Download!
    Shadowmatic iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 17:32h

    Verfolger-Kamera für „Pako – Car Chase Simulator“

    Das witzige Pako – Car Chase Simulator (AppStore) von Tree Men Games hat via Update eine neue Verfolger-Kameraperspektive und einige Bugfixes erhalten.
    Pako - Car Chase Simulator iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. September (6 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verteilungsrate von iOS 9 war vergleichsweise gering - das ist der Grund

Seit Mittwoch Abend steht das neue, Mobilgeräte-Betriebssystem iOS 9 zum Download bereit. Und es gibt bereits ein erstes Feedback, wie oft iOS 9 bereits heruntergeladen wurde. 24 Stunden nach dem Release war das neue iOS bereits auf über 12 Prozent aller iOS-Geräte installiert. Inzwischen liegt die Zahl sogar bei knapp unter 19 Prozent. iOS 9 liegt damit knapp unter dem Niveau vom Vorgänger iOS 8 im vergangenen Jahr. Ein Betriebssystem war 24 Stunden nach der Veröffentlichung jedoch besonders beliebt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flüchtlingskrise: Google verdoppelt Eure Spenden

Google verdoppelt aktuell Beträge, die an Flüchtlingsprojekte gespendet werden.

Auf der Google-Startseite tut sich selten etwas und wenn doch, etwas großes. Aktuell wird auf die Flüchtlingskrise hingewiesen und darauf, dass jede Spende benötigt wird.

Google bietet weitere Hilfe an

Aus diesem Grund hat Google nicht nur selbst bereits großzügig gespendet, sondern bietet weitere Hilfe an. Bei jedem Betrag, der über die Sonderseite gespendet wird, legt Google noch einmal die gleiche Summe drauf.

Google Fluechtlinge Spenden

Gespendet werden können 5, 10, 25, 100 und 250 Euro. Bis 10 Millionen Euro erreicht sind, wird Eure Spende verdoppelt.

Unter anderem für „Ärzte ohne Grenzen“

Das Geld geht an die Organisationen Ärzte ohne Grenzen, International Rescue Committee, Save the Children und an die UNHCR. Mehr als 9,5 Millionen Euro sind bereits zusammengekommen. Jede Spende hilft.

hier geht es zur Spenden-Sonderseite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht – iOS 9 kann zum Datenkiller werden

Mit dem Release des neuen Betriebssystems iOS 9 hat Apple neben verschiedenen anderen Veränderungen auch den “WLAN Assistent” in das System integriert. Dieses Tool soll bei schlechter WLAN-Verbindung automatisch mobile Daten zum Download von Dateien oder dem Seitenaufruf verwenden. Dadurch soll eine optimale Downloadgeschwindigkeit erreicht werden.  Ein Update soll Fehler beheben, das System verfeinern, dinge Verbessern. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad mini im Teardown: 2 GByte RAM, Akku schwachbrüstiger

Neues iPad mini im Teardown: 2 GByte RAM, Akku etwas schwachbrüstiger

Mittlerweile erreicht Apples neues Kleintablet die Händler. Ein Reparaturdienstleister hat einen Blick ins Innere gewagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Move To iOS": Migrations-App für Android steht im Play Store bereit

Die von Apple angekündigte Android-App zum einfachen Übertragen der Daten auf ein neues iPhone ist nun über den Google Play Store verfügbar. Zusammen mit iOS 9 wurde die Migrations-App auf der diesjährigen WWDC im Juni in Aussicht gestellt. Damit erhofft sich Apple, noch mehr Android-Nutzer zum Wechsel zur iOS-Plattform zu bewegen. Die Migration wird bei der Einrichtung des iPhones angestoßen. iOS bietet hierbei...

"Move To iOS": Migrations-App für Android steht im Play Store bereit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: So aktiviert ihr euren Werbeblocker

iOS 9 ist da, und damit habt ihr erstmals die Möglichkeit lästige Werbung von euren Bildschirmen zu verbannen (ab dem iPhone 5S). Netter Nebeneffekt: Da Werbung einen Großteil des mobilen Datenaufkommens ausmacht, spart euch ein Ad-Blocker jede Menge Megabyte im Monat. Zusätzlich wird auch der Akku geschont, erst recht wenn animierte Reklame ausgeknipst wird.

Die Werbe-Blockade gilt jedoch nicht systemweit, sondern nur innerhalb des Safari-Browsers. Mein favorisierter Ad-Blocker ist die Universal-App Blockr von Tim Pollert.

Unter "mehr" verstecken sich sämtliche Safari-Extensions.

Unter „mehr“ verstecken sich sämtliche Safari-Extensions.

Ist die Anwendung installiert, wird die Werbesperre unter Einstellungen / Safari / Inhalts-Blocker aktiviert. Im Grunde war es das schon.

Ausnahmen, also Websites auf denen Werbung angezeigt werden soll, können über eine Safari-Extension konfiguriert werden. Öffnet Safari, klickt auf den Teilen-Button (Quadrat mit Pfeil nach oben) und scrollt in der unteren der beiden angezeigten Icon-Zeilen nach rechts, bis zum Button „Mehr“. Klickt nun auf „Mehr“ und aktiviert anschließend den Schalter neben „Blockr-Einstellungen“. Jetzt erscheinen die Blockr-Einstellungen in der Safari-Extension-Leiste.

App Store Badge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitmesser [Best Timer]

Großartige Möglichkeiten für das Messen und Visualisieren von Zeit. Wunderschön gestaltete Sanduhr, stilvoller Küchentimer, leistungsstarke Countdown-Stoppuhr zur Zeitmessung sowie zum Erleben und Visualisieren der Zeit für Kinder. 

Verwandeln Sie Ihren Zeitmesser in ein attraktives, ultramodernes Modeaccessoire!

* KREATIV KOMBINIERTE ALL-IN-ONE-ZEITMESSANWENDUNG:
– Die Sanduhr ist ein digitalisiertes Stundenglas in künstlerischem Design für die Zeitmessung von bis zu 60 Minuten. Das Vergehen der Zeit wird elegant visualisiert.
– Der Küchentimer kann außerdem für die Terminierung von Zeitabschnitten bis zu 60 Minuten verwendet werden. Er hat sowohl eine Minuten- als auch eine Sekundenanzeige, anhand derer schnell die verbleibende Zeit (in Minuten) abgelesen werden kann, ohne die Zahlen lesen zu müssen. 
– Die ultramoderne Countdown-Stoppuhr (zählt auch von Null hoch) mit futuristischem Design kann auf bis zu 100 Stunden eingestellt werden. Ausgezeichnete visuelle Anzeige Ihrer Aktivitäten – sie zeigt grafisch das Verhältnis von abgelaufener Zeit und verbleibender Zeit an.
– Leistungsstarke Stoppuhr zur Messung der abgelaufenen Zeit im Runden- und Zwischenzeitmodus. Sie eignet sich hervorragend für Messungen bei Sportereignissen und -wettbewerben (Genauigkeit von 1/100 Sekunde) sowie zur Messung Ihrer Aktivitäten oder der Dauer sonstiger Ereignisse.

* KINDERFREUNDLICH
Der Zeitmesser visualisiert die Zeit für Kinder und lässt sie die Zeit fühlen. Ohne Lesen oder gar Kenntnis der Zahlen kann der visualisierte Zeitfluss gesehen, gefühlt und die zu wartende Zeit verstanden oder festgestellt werden, ob man sich beeilen muss.

* BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN
Sie können den Alarmton festlegen, der abgespielt wird, sobald die Zeit abgelaufen ist. Wählen sie unter 16 verschiedenen Alarmtönen, Melodien und Schleifen. Sie werden bei abgelaufener Zeit benachrichtigt, auch wenn Sie eine andere App verwenden oder Ihr Gerät gesperrt ist. Der Tonalarm kann nach vorgegebenem Intervall wiederholt werden (bis zu dreimal), falls der Alarm verpasst oder weggedrückt wurde.

* FÄRBEN SIE IHRE ZEIT BUNT
Sie können die Farbe des Zeitmessers einfach an Ihren persönlichen Geschmack anpassen. Es gibt 5 Farbthemen: Türkis, Rot, Grün, Bernstein und Rosa. Wählen Sie einfach Ihre Lieblingsfarbe in den Anwendungseinstellungen.

* UNIVERSELLE APP
Der Zeitmesser funktioniert sowohl auf iPhone/iPod als auch auf dem iPad, besteht aus HD-Grafik für Retina- und iPad-Displays und unterstützt alle Bildschirmausrichtungen für alle Geräte.

* Ihre Freundin sagt, sie wäre in 2 Minuten fertig? Überprüfen Sie einfach, wie lange es wirklich dauert

**Wichtig für iOS5+-Geräte: Wird bei inaktiver Anwendung kein Alarm abgespielt, öffnen Sie die Systemeinstellungen / Benachrichtigungen, wählen den Anwendungsnamen und konfigurieren, ob die Alarme des Timers ertönen und im gesperrten Bildschirm erscheinen sollen.

Zeitmesser [Best Timer] (AppStore Link) Zeitmesser [Best Timer]
Hersteller: Serhii Simkovskyi
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Video-Tipp: Externe Festplatte für Time Machine-Backup vorbereiten – so geht's

Da sich auf einem Mac viele persönliche Daten befinden, sollten Sie diese unbedingt in einem Backup auf einer externen Festplatte absichern. Schließlich kann es auch bei einem Mac zu einem Hardware- oder Software-Fehler kommen, durch den all Ihre Daten verloren gehen. Sie können das Backup manuell anfertigen oder Apples Backup-Software Time Machine nutzen, mit dem das Erstellen eines Backups deutlich einfacher geht. Allerdings müssen Sie die Festplatte erst richtig formatieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: "Move to iOS"-App für Android stammt nicht von Apple direkt

Bericht: "Move to iOS"-App für Android stammt nicht von Apple direkt

Offenbar hat sich Cupertino für seine erste eigene Android-Anwendung der Hilfe eines anderen Herstellers bedient. Das zeigt ein Blick ins App-Paket.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tilt to Live: Drei Spiele im Bundle für nur 2,99 Euro

Die Entwickler von Tilt to Live bieten die drei Teile ihres Spiels am Wochenende als vergünstigtes Bundle an.

Tilt to Live Bundle

Noch ein paar Stunden, dann ist endlich Feierabend. Für mich heute ein wenig eher, denn schließlich will ich pünktlich vor dem Rhein-Revier-Derby gegen „Wer wohnt schon in Düsseldorf“ im Stadion sein. Vorher eine Currywurst, denn die schmeckt in Bochum immer noch am besten. Falls ihr es heute Abend nicht zum Fußball schafft, habe ich eine Alternative für euch gefunden: Alle drei Teile von Tilt to Live gibt es im Bundle für nur 2,99 Euro. So viel kostet normalerweise jedes der drei folgenden Spiele einzeln.


Das neueste Spiel der Reihe ist Tilt to Live: Gauntlet’s Revenge. Wie in den ersten beiden Teilen verfolgt man auch hier nur ein einziges Ziel: : In einem extrem schweren Hindernis-Parcours so lange wie möglich mit der eigenen Figur – die einem Mauszeiger sehr ähnlich sieht – zu überleben und das Ziel des jeweiligen Levels zu erreichen.

In Tilt to Live wird mit dem Bewegungssensor gesteuert

Tilt to Live Gauntlets Revenge

Dieses Vorhaben stellt sich aufgrund der zahlreichen Widrigkeiten, die sich einem in den Weg stellen, als nicht gerade einfach heraus. Bewegliche Plattformen, die mit spitzen Dornen gespickt sind, sich drehende Räder, die die Figur zerquetschen können, Laserstrahlen und auch aufdringliche Gegner, die mit Flammen schießen oder sich stets an die Fersen des Gamers heften, sind nur einige der Schwierigkeiten, die man in Tilt to Live: Gauntlet’s Revenge zu erwarten hat.

Und warum heißen die Spiele nur Tilt to Live? Wie es der Titel der App bereits andeutet, bedient man sich ausschließlich einer Steuerung per Gyrosensor, um die Spielfigur in waghalsiger Manier durch die insgesamt vier Welten mit jeweils drei unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zu navigieren. In meinem Fall hat sich in den Einstellungen die geringste Empfindlichkeit der Bewegungssteuerung als am besten spielbar herausgestellt – die mittlere oder gar höchste Empfindlichkeit resultierte in Ungenauigkeit und viel zu hektischen Bewegungen, die schnell zum Ableben der Figur führten.

Hier ist einfach etwas Übung gefragt, denn nicht umsonst sind zwei der Spiele mit viereinhalb bzw. fünf Sternen bewertet. Um das Bundle zu kaufen, einfach eine der drei Apps anklicken. Im App Store gibt es dann unübersehbar das Bundle-Angebot für 2,99 Euro.

Der Artikel Tilt to Live: Drei Spiele im Bundle für nur 2,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notiz-App in iOS 9: So funktioniert der Trick mit dem Mac

Die unter iOS 9 komplett überarbeitete Notiz-App synchronisiert noch nicht mit OS X.

Um Notizen vom iDevice auf dem Mac lesen und bearbeiten zu können, müsst Ihr zusätzlich zu iOS 9 eigentlich auch OS X El Capitan installiert haben. Dieses Update erscheint allerdings erst Ende September. Bis dahin könnt Ihr die Notizen jedoch dank einem kleinen Workaround trotzdem auch am Mac ansehen. Das geht so:

  • Öffnet Safari
  • Navigiert zu www.icloud.com
  • Loggt Euch mit Eurer Apple ID ein
  • Klickt auf das Notizen-Icon

iCloud Web Bild

Dort sollten sich nun all Eure kleinen Texte befinden, die Ihr dann ansehen und bearbeiten könnt. Einfach – aber praktisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startschuss für Apple Music Festival 2015 in London

Am morgigen Samstag beginnt in London das Apple Music Festival 2015. Bis zum 28. September finden täglich Auftritte namhafter Künstler statt. Apple überträgt alle Acts als Livestream ins Internet.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Beta von OS X 10.11.1

Großer Mauszeiger

Noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin von El Capitan am 30. September hat Apple nun mit dem Test des ersten Updates begonnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iCloud-Speicherpläne jetzt bei allen Nutzern aktiv

icloud-iconNachdem zunächst nur diejenigen Nutzer, die manuell von einem Jahresabo auf einen monatlichen abgerechneten Speicherplan umgestellt hatten mit mehr iCloud-Speicher versorgt wurden, sollten die neuen Speicherpläne nun bei allen Nutzern aktiv sein. Apple hat Bestandskunden darüber auch per E-Mail informiert: Hallo, wir haben vor kurzem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Steve Jobs“-Kinofilm: Universal zeigt zweiten deutschen Trailer

Seit gestern Abend findet sich auf der YouTube-Seite von Universal Pictures Germany der zweite offizielle Trailer zum kommenden Kinofilm „Steve Jobs“ mit Michael Fassbender. Er zeigt neben Szenen, die bereits im ersten Trailer vorkamen, auch neue Sequenzen. Diese konzentrieren sich einerseits auf seine Arbeitseinstellung und Vision von vom Computer der Zukunft und andererseits auf Steve Jobs’ B...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch eine Woche: Erster Fan wartet vor Berliner Apple Store

In exakt einer Woche gehen die neuen Smartphones aus dem Hause Apple ins Rennen. Vermutlich wird auch das neue iPhone wieder rekordverdächtige Absätze feiern. Wer das neue Gerät nicht online vorbestellt hat, der kann es sich auch in einem der 14 lokalen Apple Stores in Deutschland zulegen. Jedoch kann auch hier das favorisierte Modell schnell vergriffen sein, weswegen Jahr für Jahr immer wieder Apple-Fans vor den Türen der Geschäfte kampieren. So nun dieses Jahr auch wieder in Berlin.

829A9000-54E0-46C9-A3F1-6830C8C8A083_image1

Genauso wie bei im letzten Jahr, wo ebenfalls bereits eine Woche vor Verkaufsstart die ersten Camper zu sehen waren, gibt es nun den ersten Hartgesottenen, der auf sein neues iPhone wartet. Bepackt mit einem Popup-Zelt, einem Koffer und einer Sitzgelegenheit sitzt er nun vor dem größten Apple Store in Deutschland. Vielen Dank an Christian für dieses Bild.

Aktuelle Liefersituation

Bei den iPhone 6s-Modellen gibt es noch einige Konfigurationen, bei denen ihr bei einer heutigen Bestellung die Lieferung noch am 25.9 erhaltet. Jedoch sind gerade die populären Varianten mit 2-3 Wochen Wartezeit versehen. Etwas schlechter sieht es bei dem 6s Plus aus. Dort müsst Ihr zwischen 2-4 Wochen warten, bis ihr euer Gerät in den Händen halten dürft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video Wiko hat den Unterschied gemacht

Zu beginn des Jahrhundert- wenn nicht sogar Jahrtausend-Sommer haben wir euch hier im Blog einen interessanten Wettbewerb von Wiko vorgestellt. Der Wettbewerb ging dann ende Juli in einer zweite Runde und ihr konntet für die zwischen-Gewinner abstimmen.

Video Wiko hat den Unterschied gemacht

Nun gibt es auch ein Video zum Wettbewerb, zuerst aber herzliche Gratulation an die drei Gewinnern/innen:

  • 800 Clown-Nasen für Bettina
  • 500 Raketenglaces für Walter
  • 100 Sonnenblumen für Michael

Was die drei mit den Gewinnen gemacht haben, dass könnt ihr am besten direkt im oben eingebundenen Video anschauen. Neben dem Preis (für die gesparten CHF 500.-) gab es natürlich auch noch ein Wiko Highway Pure 4G oben drauf.

PS: Ich habe von den Dächern zwitschern gehört: «Bald soll es schon im selben Zusammenhang einen neuen Wettbewerb für euch geben – aber hey, psssssst, ich habe nichts gesagt :)
Behaltet am besten den Blog hier und natürlich auch Wiko im Blickfeld. Neue Produkte von Ihnen haben sie ja an der IFA 2015 gezeigt – so jetzt bin ich aber wieder ruhig.

The post Video Wiko hat den Unterschied gemacht appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival App landet auf AppleTV

Am morgigen Samstag ist es soweit. Das iTunes Music Festival, welches Apple in Apple Music Festival umbenannt hat, startet. In den letzten Wochen haben wir bereits mehrfach über das Musik-Festival berichtet und unter anderem darüber gesprochen, dass ihr die Auftritt live mitverfolgen könnt.

apple_music_festival_kanal

Apple Music Festival App landet auf AppleTV

Zehn Tage am Stück stehen Künstler im Londoner Roundhouse auf der Bühne, um zu performen. Die Shows könnt ihr unter anderem über die iOS-Geräte (Musik-App), am Mac über iTunes und in HD über AppleTV mitverfolgen. Auf AppleTV hat Apple nun den passenden Apple Music Festival Kanal zur Verfügung gestellt.

Über den Apple Music Festival Kanal wird euch das diesjährige Line-Up sowie Hintergrundinformationen angucken. Es gibt einen Countdown für die verschiedenen Shows, sowie Verlinkungen der Künstler in den iTunes Store. Eine Verbindung zu Apple Music gibt es noch nicht, da die Apple Music App auf den Geräten noch nicht zur Verfügung steht.

Wir freuen uns auch aufs Apple Music Festival. Auch wenn uns nicht alle Künstler ansprechen und wir sicherlich nicht jede Show live mitverfolgen, werden wir in das ein oder andere Konzert mitverfolgen. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rebels and Redcoats II: neues Strategiespiel im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg

Mitten in den Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg des späten 18. Jahrhunderts versetzt euch das gestern neu erschienene Strategiespiel Rebels and Redcoats II (AppStore). Die Universal-App von Genre-Spezialist HexWar Games kostet aktuell als Einführungsangebot mit 7,99€ 20% weniger als regulär.
Rebels and Redcoats II iOS
In dem leider nur in englischer Sprache verfügbaren Strategiespiel wartet erst einmal ein in 5 kurze Missionen unterteiltes Tutorial auf euch, in dem ihr mit den Grundlagen des Spieles vertraut gemacht wird. Habt ihr dieses hinter euch gebracht, könnt ihr in zwei umfangreiche Kampagnen mit 4 Missionen auf Seiten der Amerikaner um die eigene Unabhängigkeit kämpfen – oder als Briten diese versuchen zu verhindern…
Rebels and Redcoats II iPhone iPad
14 verschiedene Truppen-Klassen in 3 Qualitätsstufen sowie 37 unterschiedliche Einheiten stehen im Spiel zur Verfügung, um als Infanterie, Kavallerie und Artillerie für euren Sieg zu kämpfen. Die Einheiten können dabei verschiedenen Formationstypen über die in Sechsecke unterteilten Schlachtfelder ziehen, was zusätzlichen Tiefgang ins Spiel bringt. Auch die im Vergleich zum 2014 erschienenen Vorgänger Rebels and Redcoats (AppStore) neu hinzugefügte Moral eurer Truppe sowie Flankenangriffe sorgen für mehr Komplexität.
Rebels and Redcoats II iOS
Wer gerne Strategiespiele auf seinem iPhone oder iPad spielt, macht mit Spielen von HexWar Games eigentlich so gut wie nie etwas falsch. Auch wenn die Spiele sich meist (abgesehen vom Setting) wie ein Ei dem anderen gleichen, ist auch Rebels and Redcoats II (AppStore) wieder ein ordentlicher Genre-Vertreter als Premium-Download.

Der Beitrag Rebels and Redcoats II: neues Strategiespiel im Amerikanischen Unabhängigkeitskrieg erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle mit Toast 14 Titanium, Sparkle, Devonthink, Boom und sechs weiteren Mac-Programmen

MacUpdate hat den Startschuss für ein neues Softwarebundle (Partnerlink) gegeben.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: So deaktiviert Ihr einen der größten Datenfresser

In diesem i-mal-1 erklären wir, wie Ihr unter iOS 9 einen der größten Datenfresser deaktiviert.

Mit iOS 9 hat Apple eine neue Funktion namens WLAN-Assist an den Start gebracht. Eigentlich eine feine Sache: Habt Ihr den WLAN-Assist aktiviert, greift Euer automatisch auf die Mobilfunkverbindung zu, wenn Euer WLAN-Empfang zu schwach ist.

WLAN Assist

Was gut klingt, hat aber spätestens dann seine Tücken, wenn Euer Mobilfunk-Vertrag wenig Inklusiv-Volumen hat. Das führt dazu, dass in der Statuszeile des iPhones zwar das WLAN-Symbol angezeigt wird, im Hintergrund aber Daten über die Mobilfunkverbindung gesaugt werden.

Vorsicht bei wenig Inklusiv-Volumen

Habt Ihr nur ein geringes Inklusiv-Volumen, solltet Ihr die Funktion, die der größte Datenfresser unter iOS 9 sein kann, abschalten.

So schaltet Ihr WLAN-Assist ab

Wechselt in die Einstellungen-App, geht dort zu „Mobiles Netz“. Danach scrollt Ihr Euch durch die Liste der Apps nach unten und seht dort den Button „WLAN-Assist“. Mit einem Tap auf den Button deaktiviert Ihr den „WLAN-Assist“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival startet morgen mit Ellie Goulding – Apple TV ist bereit

itunes-music-festival-headerMorgen Abend startet das diesjährige iTunes Music Festival unter dem neuen Namen „Apple Music Festival“. Ab 20:45 Uhr bestreitet Andra Day das Vorprogramm zu Ellie Goulding. Die britische Pop-Sängerin steht dann ab 22 Uhr auf der Bühne. Bis zum 28. September ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Highscore-Spiel Sky von Ketchapp: Ach komm, eine Runde noch

Zuletzt war ich von den massenhaft produzierten Spielen von Ketchapp nicht sonderlich überzeugt. Sky macht mir allerdings Spaß.

Sky 3 Sky 2 Sky 4 Sky 1

Kennt ihr dieses Gefühl, wenn ihr ein Spiel nicht aus der Hand legen könnt? Immer einen noch besseren Highscore erzielen möchtet? Mir ist genau das heute Vormittag passiert, als ich eigentlich nur kurz einen Artikel über das neue Spiel Sky (App Store-Link) schreiben wollt. Bis ich dann soweit war, hat es einfach etwas länger gedauert.

Sky ist ein denkbar einfaches, aber dennoch herausforderndes Highscore-Spiel. Es kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden und verfügt lediglich über einen In-App-Kauf zum Entfernen der Werbung. Unfaire Vorteile kann man sich durch den Einsatz von Geld nicht verschaffen – und das ist auch gut so.

In Sky muss man mit einem kleinen Quadrat möglichst weit durch eine zauberhaft aussehende Welt kommen. Das Quadrat bewegt sich auf einer Linie und sammelt dort Münzen auf, muss aber immer wieder Hindernisse ausweichen. Die Steuerung könnte einfacher nicht sein: Ein Fingertipp für einen Sprung, ein doppelter Fingertipp für einen doppelten Sprung.

Mein Highscore in Sky: 1487 Punkte

Interessant wird Sky durch grüne Portale, die das Quadrat multiplizieren können. Plötzlich muss man sich nicht mehr nur auf eine Spielfigur, sondern gleich auf zwei, drei oder vier konzentrieren. Es reicht allerdings, dass es eines unbeschadet durch die zahlreichen Hindernisse schafft.

Mit den gesammelten Münzen kann man im Hauptmenü von Sky weitere Spielfiguren freischalten. Diese unterscheiden sich optisch teilweise deutlich vom gelben Quadrat und bieten kleine grafische Effekte, bringen aber keinen Vorteil im Spiel. Bevor es im Anschluss einen kleinen Trailer gibt, hier noch mein bisheriger Highscore: 1487 Punkte. Schafft ihr das auch?

Der Artikel Highscore-Spiel Sky von Ketchapp: Ach komm, eine Runde noch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Bauarbeiten am Campus 2 schreiten voran

In einem neuen Drohnen-Video über der Baustelle des Apple Campus 2 werden die fortschreiten Baumaßnahmen deutlich. Nachdem die Arbeiten an der unter dem Hauptgebäude befindlichen Tiefgarage nahezu abgeschlossen ist, stehen mittlerweile die Etagen für die Büroräume im Mittelpunkt. Ungefähr ein Viertel des Campus-Ringes ist bereits als Rohbau fertig und wartet auf die Glasfassade sowie Inneneinri...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 5x Parallels Desktop 11 zu gewinnen

Im August wurde die beliebte Virtualisierungssoftware Parallels Desktop in der Version 11 vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören eine verbesserte Leistung bei der Ausführung von Windows-Gastsystemen, ein Stromsparmodus zur Verlängerung der Akkulaufzeit auf Mobilmacs und Anpassungen an das Betriebssystem OS X El Capitan.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Nach 24 Stunden auf 12 Prozent aller Devices

iOS 9: Nach 24 Stunden auf 12 Prozent aller Devices auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Seit Mittwochabend steht iOS 9 zum Download für iPhone, iPad und iPod touch bereit. Nachdem es kurz nach der Freigabe des neuen Betriebssystems Serverprobleme gab, scheint sich mittlerweile alles normalisiert […]

Der Beitrag iOS 9: Nach 24 Stunden auf 12 Prozent aller Devices erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz für Apple TV 4: Amazon schickt Fire TV-Nachfolger ins Rennen - ein ernstzunehmender Gegner

Die Ankündigung des neuen Amazon Fire TV war absehbar, denn bereits seit einigen Tagen verschlechterte sich schon die Verfügbarkeit der aktuellen Generation. Nun wurde der Konkurrent des neuen Apple TV offiziell angekündigt. Bereits im letzten Jahr konnte der Versandriese viele Kunden für seine Set-Top-Box gewinnen, da es keine wirklich guten Mitbewerber gab. In diesem Jahr steht mit Apple TV (4. Generation) ein erstzunehmender Gegner im Ring.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs präsentiert den iMac: Neuer Trailer für den kommenden Kinofilm

500Damit die Steve-Jobs-Dokumentation von Aaron Sorkin im Gespräch bleibt, wirft uns Produktionsfirma Universal regelmäßig kleine Häppchen in Form von neuen Videotrailern zu. Diesmal dürfen wir unter anderem sehen, wie der eben zu Apple zurückgekehrte Jobs 1998 den ersten iMac enthüllt – einen Video-Mitschnitt der Originalszene findet ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Markt+Technik geht mit neuem Online-Shop für Bücher & Software an den Start!

Viele PC-Experten, die heute ihr Geld mit ihrem IT-Wissen verdienen, haben es sich in den Achtzigern mit den Büchern von Markt+Technik angeeignet. Seit 2014 ist Markt+Technik als inhabergeführter Verlag präsent. Das Buch- und Software-Programm steht inzwischen, nun geht auch der Shop online.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Griffin stellt erste Siri Remote-Schutzhülle vor

Zubehörhersteller Griffin hat heute das erste Gadget für den neuen Apple TV vorgestellt. Genauer handelt es sich dabei um eine Schutzhülle für die Siri Remote.

Bildschirmfoto 2015-09-17 um 22.11.03

Die „Survivor Play“ getaufte Hülle ist – wie der Name es schon vermuten lässt – für das Spielen auf der Settop-Box gemacht. Durch die ergonomische Form soll „stundenlanges Spielvergnügen“ garantiert werden, wie es in der Pressemitteilung heißt.

Auch macht die Hülle die Fernbedienung demnach sehr robust: „Selbst wenn Siri an wilden Gaming-Abenden durch das Wohnzimmer fliegt, bleibt sie dank Survivor Play stets unversehrt.“ Ob das in der Realität allerdings auch so aussieht, ist die andere Frage.

Der Release soll im Herbst stattfinden – wahrscheinlich um die gleiche Zeit, zu der der Apple TV auf den Markt kommt. Wann das ist, ist noch nicht klar. Zur Produktseite geht es hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11.1 El Capitan: Apple gibt erste Beta frei - das sind die Neuerungen

Apple gab bereits in der letzten Woche die finale Version von OS X 10.11 El Capitan für Entwickler frei, während sich alle Anderen noch bis zum 30. September gedulden müssen, bis sie in den Genuss des neuen Betriebssystems kommen dürfen. Am gestrigen Abend gab es dann die Überraschung. Apple veröffentlichte die erste Beta zum ersten größeren Versionssprung unter El Capitan - OS X 10.11.1 Build 15B17c,

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Down the Mountain“ erhält riesiges Update: leichter Modus, neue Charaktere uvm.

Rund 2 Monate nach dem Release hat das witzige Casual-Game Down the Mountain (AppStore) von Umbrella Games ein umfangreiches Update erhalten, vollgestopft mit neuem Content. Größte Neuerung in Version 1.2.0 ist ein neuer „Easy Mode“, der deutlich einfacher ist als der doch recht anspruchsvolle, bisherige Modus.

Down the Mountain Easy Mode Trailer

50 neue Missionen warten zudem darauf, von euch gemeistert zu werden. Außerdem gibt es gleich 22 neue Charaktere, 4 davon versteckt und 3 besonders „schillernde“, z.B. Grumpy Trumpy (siehe unten). Speicherstände werden nun automatisch via Cloud gespeichert und es gibt 2 neue Steuerungsoptionen über Taps und Wischer, eine neue deutsche Lokalisierung und Belohnungen für das Anschauen von Werbevideos sowie die obligatorischen Bugfixes.

Down the Mountain (AppStore) ist ein kleines Endlos-Spiel, bei dem ihr mit verschiedenen Charakteren einen endlosen, zufallsbasierten Berg im Zickzack-Kurs hinunterhüpfen müsst. Auf eurem Weg warten allerhand Gefahren wie Dynamit, Abgründe, Dornen, Verkehr und vieles mehr, die auf dem Weg zu einem möglichst großen Highscore allesamt umgangen werden müssen. Macht absolut Laune, wie ihr in diesem Artikel nachlesen könnt. Der Download der Universal-App ist kostenlos.

Der Beitrag „Down the Mountain“ erhält riesiges Update: leichter Modus, neue Charaktere uvm. erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Bilder & Video zeigen neues Innen-Design

Apple Store: Bilder & Video zeigen neues Innen-Design auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple wird in Zukunft das Design seiner Apple Retail Stores modifizieren. Einen ersten Eindruck, wie die Apple Geschäfte in Zukunft aussehen werden, vermittelt der neue Apple Store in Brüssel, der […]

Der Beitrag Apple Store: Bilder & Video zeigen neues Innen-Design erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Move to iOS"-App: Nicht von Apple, Kommentarschlacht in den Rezensionen

Am Mittwoch erschien die erste Android-App von Apple im Google Play Store. Diese ermöglicht es Umsteigern von Android auf iOS , schnell ihre Daten auf das iOS-Gerät zu überführen. Jetzt wurde bekannt, dass Apple gar keine eigene App entwickeln musste, sondern eine bestehende Lösung übernehmen konnte. Apple erwarb dazu die Rechte an einer App von Media Mushroom, die unter dem Namen "Copy My Data...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kitchen Stories jetzt mit eigenen Rezepten & iOS-9-Features

Die kostenlose Rezepte-App Kitchen Stories ist in den letzten Monaten noch besser geworden. Das letzte Update gab es heute.

Kitchen Stories

Wir haben schon lange nicht mehr über Kitchen Stories (App Store-Link) berichtet. Das war definitiv ein Fehler, denn in den letzten Wochen hat sich in der Rezepte-App einiges getan. Das wichtigste Detail ist aber unverändert geblieben: Kitchen Stories steht weiterhin als kostenloser Download für iPhone und iPad bereit und kommt ganz ohne In-App-Käufe aus.

Bevor wir uns um das aktuelle Update kümmern, gehen wir noch einen Schritt weiter zurück. Bereits im Juni hat Kitchen Stories eine Erweiterung erhalten, die für alle Hobby-Köche sehr interessant sein dürfte: Es kann eine eigene Rezepte-Sammlung angelegt werden, zudem kann man in Rezepten von anderen Nutzern stöbern.

Auch hier wird in Kitchen Stories viel Wert auf das Design gelegt. Man gibt nicht einfach nur ein paar Zutaten und eine kurze Anleitung an, sondern kann zu jedem einzelnen Schritt ein Foto hinzufügen. Ich bin wirklich schwer begeistert, was einige Nutzer da bereits auf die Beine gestellt haben. Um eigene Rezepte in Kitchen Stories hinterlegen zu können, muss eine Registrierung via Mail oder Facebook erfolgen.

Zahlreiche neue Funktionen für Kitchen Stories per Update

Doppelten Grund zur Freude haben Besitzer eines iPads. Das heute veröffentlichte Update kümmert sich nämlich um zahlreiche neue Funktionen mit iOS 9 – und hier bietet das iPad definitiv mehr Möglichkeiten. Unter anderem gibt es nun einen Bild-in-Bild-Modus für die zahlreichen Videos in Kitchen Stories, außerdem kann die App auf dem iPad nun auch im Hochformat verwendet werden.

Außerdem neu: Verbessertes Multitasking, einfacheres Erstellen von eigenen Rezepten, Integration in die Spotlight-Suche sowie ein nagelneues Design für die Rezepte und Küchentipps. Daher bleibt es bei unserem Fazit: Wer gerne kocht und auf der Suche nach neuen Inspirationen ist, sollte einen Blick auf Kitchen Stories werfen.

Der Artikel Kitchen Stories jetzt mit eigenen Rezepten & iOS-9-Features erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Charger Sync Dock Cradle für iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Charger Sync Dock Cradle für iPhone 4(S) ab 11.29 € inkl. Versand (aus Australien)

Sehr günstiges Dock für das iPhone 4/4S.

Mit Audio-Anschluss.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Workaround bei fehlenden Bedienelementen in der Podcasts-App

podcast-app-tastenAuf dem iPhone lässt Apples Podcasts-App unter iOS 9 verschiedene Bedienelemente vermissen. Die Tasten sind allerdings weiter vorhanden, lediglich die Grafikelemente dafür werden nicht angezeigt. Um einen Sleep-Timer zu starten, müsst ihr also einfach in den leeren Bereich unter der Zeitleiste tippen. Daraufhin fährt das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit: iPad mini 4 ähnelt stark dem iPad Air 2

Fast schon beiläufig erwähnte man auf der diesjährigen Keynote das neue iPad mini 4. Nach dem Video über das neue iPad Pro (im Stream ca. ab Minute 50) zeigte Phil Schiller die verschiedenen iPad-Preise und erklärte, dass man für das iPad mini 4 einfach die Leistung des iPad Air 2 in die iPad Mini Hülle verfrachtet habe. Die Aussage von Apples Marketing-Vizepräsident hat das Team rund um iFixit überprüft, indem sie das neue iPad zerlegt und die einzelnen Komponenten genauer unter die Lupe genommen haben.

iPad Mini 4 Keynote Phil Schiller

Das laminierte Display des iPad Air 2 verhilft auch dem neuen iPad mini 4 zu einem schlankeren Design. Glas und Display sind aber verklebt, was Reparaturen erschweren kann, während das Öffnen des iPads dafür allerdings etwas einfacher vonstatten geht. Auch beim neuen, kleineren Akku sehen die Kollegen von iFixit Vorteile, da die Stromversorgung schneller an- und abgeschlossen werden kann. Apple konnte, wie auch beim iPad Air 2, Platz sparen, da Touch-ID- und Display-Kabel zusammengelegt worden sind. Die Antennen befinden sich jetzt sowohl an der Unter- als auch an der Oberseite des neuen Tablets. Im Inneren taktet Apples A8-Prozessor, der auf 2 GB RAM Arbeitsspeicher zurückgreift. Außerdem ist eine 8 MP Hauptkamera und eine 1,2 MP Frontkamera verbaut.

iPad Mini 4 Teardown iFixit Reperatur

Alles in allem vergibt iFixit 2 von 10 möglichen Punkten auf der Reparierbarkeits-Skala, genauso schnitten auch das iPad Air 2 und das iPad mini 3 ab. So kann man beispielsweise das iPad mini 4 leichter öffnen, da Display und Glas verklebt sind, dafür kommt jedoch so viel Klebstoff zum Einsatz, dass die Reparaturarbeiten wieder erschwert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschenkt Super Hexagon

In regelmäßigen Abständen machen wir euch auf die Apple Store App aufmerksam. Dies liegt nicht immer daran, dass Apple neue Hardware vorgestellt hat. Vielmehr benutzt Apple seine App, um alle paar Wochen eine Applikation zu verschenken. Nun ist es wieder soweit und aktuell könnt ihr eine weitere App über die Apple Store App abstauben.

super_hexagon

Super Hexagon kostenlos laden

Normalerweise kostet Super Hexagon 2,99 Euro. Wenn ihr allerdings den Umweg über die Apple Store App nehmt, dann könnt ihr die App kostenlos laden. Wichtig und das möchten wir noch einmal betonen, da es in der Vergangenheit zu Unstimmigkeiten gekommen ist. Ihr müsst zwingend die Apple Store App nehmen, nicht zu verwechseln mit dem normalen App Store.

Innerhalb der Apple Store App findet ihr den Hinweis auf das kostenlose Super Hexagon. Manchmal ist es ein wenig „tricky“ und ihr müsst nach dem Hinweis suchen, allerdings sollte dieser innerhalb weniger Sekunden gefunden sein

Das eingebundene Video gibt euch einen sehr guten Einblick, um was es bei Super Hexagon geht. Laden, ausprobieren. Fertig. Aber Vorsicht, das Spiel kann süchtig machen.

Super Hexagon ist 22MB groß, verlangt nach iOS 6.1 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kitchen Stories – Gratis Video- und Fotokochbuch

Bereits von Millionen von Nutzern genutzt, kannst auch du mit Kitchen Stories die ganze Welt des Kochens neu erleben. Finde leckere Rezepte mit tollen Bildern, leicht zu folgenden Schritt-für-Schritt Fotoanleitungen, Rezeptvideos und cleveren Küchentipps – alles gratis!
Koche wie ein Spitzenkoch und erweitere dein Wissen, indem du jede Woche neue köstliche Gerichte ausprobierst. Lust auf noch mehr? Dann werde Teil unserer Kitchen Stories Familie und präsentiere deine eigenen Rezeptkreationen. Vernetze dich mit anderen Essensliebhabern auf der ganzen Welt, entdecke viele weitere leckere Gerichte und werde als eine unserer „Feinsten Küchengeschichten“ ausgewählt.

***Kitchen Stories – anyone can cook***

Die App auf einen Blick:

– Entdecke leckere, einfach zu kochende Rezepte aus verschiedenen Themenbereichen (z.B. “Klassiker aus der Küche”, “Pasta Rezepte”, oder “In 20 Minuten”, inkl. vieler veganer und glutenfreier Rezeptideen)
– HD Videorezepte begleiten dich durch die Gerichte
– Schritt-für-Schritt Fotoanleitungen sorgen für ein entspanntes Kocherlebnis
– Küchentipp-Videos erklären grundlegende Techniken und Tricks für die Küche
– Neue Rezepte und Küchentipp-Videos kommen wöchentlich hinzu – gratis!

Besondere Features:

– Integriere die automatisch generierte Einkaufsliste direkt in deine Erinnerungen, um dein Essen von unterwegs zu planen
– Speichere deine Favoriten
– Nutze den praktischen Mengenrechner zum einfachen Konvertieren von Einheiten
– Speichere Kommentare für jedes Rezepte mit dem integrierten Notizblock
– Werde jetzt Teil unserer Kitchen Stories Familie und vernetze dich mit Essensliebhabern weltweit

Kitchen Stories - Gratis Video- und Fotokochbuch (AppStore Link) Kitchen Stories - Gratis Video- und Fotokochbuch
Hersteller: AJNS New Media GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Withings Waage, Anker und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon 

ab 9 Uhr

Anker Bluetooth Lautsprecher (hier)
Gogroove Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)
Withings Health Kit: Waage & Fitnesstracker(hier)

Withings Waage Tracker Health Kit

ab 10 Uhr

Solo Pelle iPhone 6/6S Ledertasche (hier)

ab 11 Uhr

3x Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)

ab 14 Uhr

Philips DJ OnEar Kopfhörer (hier)
xcessory Universale Autohalterung für iPhone (hier)

ab 15 Uhr

Trust Leon 5200 mAh Powerbank (hier)

ab 16 Uhr

Urban Revolt Fit In-Ear Sport-Kopfhörer (Foto/hier)
Marsboy Nice 17 Sport Kopfhörer (hier)
Speedlink Solitune Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 17 Uhr

Anker 5-Port USB Ladegerät (hier)
Belkin MixIt KfZ-Ladegerät (hier)

ab 18 Uhr

Urban Revolt Fit In-Ear Sport Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: iOS 9 eBooks und Videos von O’REILLY zum halben Preis

From the new pressure-sensing 3D Touch to Slide Over/Split View and other multi-tasking features, the new iOS 9 developer tools give you incredible power to create apps your users will love. Just combine your ingenuity with Apple’s latest developer offerings and you’ll amaze even yourself.

For one week only, save 50% (get 60% off orders over $100!) on iOS 9 ebooks and video training from shop.oreilly.com and master everything that iOS 9 has to offer.

Training videos and ebooks from shop.oreilly.com are DRM-free. You get free lifetime access, multiple file formats, and free updates. Sync with Dropbox, Drive, Kindle—your files, anywhere.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer „Need for Speed: No Limits“ Teaser Trailer

Bereits fast ein Jahr ist es her, dass EA mit Need for Speed: No Limits ein neues Rennspiel für iOS und Android angekündigt hat. Lange Zeit war es dann aber wieder ruhig um den neuen Titel der wohl beliebtesten und erfolgreichsten Rennspiele-Reihe der Welt…

Bis gestern, denn da hat ein neuer Teaser Trailer das Licht von Youtube erblickt. Dieser ist absolut sehenswert und steigert unsere Vorfreude auf ein hoffentlich gelungenes, actionreiches Racing-Vergnügen.

Need for Speed: No Limits Teaser Trailer

Was der Trailer leider nicht verrät, ist ein Releasetermin für Need for Speed: No Limits. Immerhin ein „coming soon“ flimmert am Ende über den Bildschirm, so dass der Release wohl in nicht mehr allzu weiter Ferne liegt. Schließlich ist das Spiel bereits seit Anfang des Jahres in ausgewählten Ländern im Soft-Launch.

Wir halten euch natürlich über die Entwicklung von Need for Speed: No Limits auf dem Laufenden und berichten, sobald uns ein Releasedatum bekannt ist – oder das Spiel weltweit im AppStore verfügbar ist…

Der Beitrag Neuer „Need for Speed: No Limits“ Teaser Trailer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jake: Ravensburger mischt Jump’n’Run & Logik-Trainer für Kinder bis acht Jahren

Ravensburger schickt einen neuen Helden in den App Store: Jake jagt gemeinsam mit Kindern von sechs bis acht Jahren eine goldene Nuss.

Jake 3 Jake 1 Jake 2 Jake 4

Apps, mit denen sich Kinder sinnvoll beschäftigen können, gefördert werden und im besten Fall noch etwas lernen, sind genau nach unserem Geschmack. Es muss aber nicht immer eine öde Mathe-App sein, wie Ravensburger mit dem neuen Spiel Jake (App Store-Link) beweist. Das 1,99 Euro teure Spiel für iPhone und iPad ist nicht nur ein witzig gestaltetes Jump’n’Run, sondern auch ein kniffliger Logik-Trainer für den Nachwuchs.

Gespielt wird mit Jake, der in insgesamt 75 Leveln über Wolken springt und jeweils die goldene Nuss erreichen will. Damit er das schafft, muss der kürzeste Weg über die Wolken gefunden werden. Durch Sprungfedern, Pfeile sowie drei verschiedene Wolkenarten ist das aber gar nicht so einfach, wie Jake schnell feststellen muss.

Verschiedene Wolken machen Jake zur kniffligen Aufgabe

Wie viele Schritte Jake in eine Richtung macht, hängt davon ab, auf welcher Wolke er sich gerade befindet. Am Bildschirmrand wird jeweils angezeigt, wie viele Wolken Jake auf einmal überspringt. Manchmal ist es nur eine, manchmal zwei und ab und zu sogar drei oder vier auf einen Schlag. Das Ziel erreicht man nur dann auf dem kürzesten Weg, wenn man vorausschauend handelt und nicht den falschen Weg einschlägt.

Für Erwachsene ist Jake natürlich keine große Herausforderung, Kinder im angegebenen Alter werden an dem Spiel aber bestimmt Freude haben. Dafür sorgt auch das witzige Intro und die toll gezeichneten Wolkenlandschaften. Etwas knifflig ist nur die Steuerung, die Touch-Flächen hätten auf dem iPhone meiner Meinung nach durchaus einen Tick größer ausfallen dürfen. Vielleicht liegt das aber auch nur an meinen riesigen Fingern.

Zudem schreibt Ravensburger in einer Pressemitteilung: „Eltern lehnen sich beruhigt zurück: In diesem Spiel lauern keine versteckten In App-Käufe und der Nachwuchs spielt ohne externe Links und Werbung.“ Das ist nicht ganz korrekt, denn in einem durch eine leichte Kindersicherung geschützten Elternbereich sind sehr wohl Hinweise auf weitere Ravensburger-Apps und die entsprechenden Links in den App Store zu finden.

(YouTube-Link)

Der Artikel Jake: Ravensburger mischt Jump’n’Run & Logik-Trainer für Kinder bis acht Jahren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini zerlegt: Das Innenleben des neuen Geräts

Auf dem Apple-Event präsentierte Apple neben dem riesigen iPad Pro auch in einem Nebensatz das iPad mini der vierten Generation. Apple spendierte dem iPad mini 4 ein aktuelles Innenleben und orientierte sich nicht nur bei den Spezifikationen, sondern auch beim Design am iPad Air 2. iFixIt ließ wenig Zeit verstreichen und zerlegte die neue iPad-Generation umgehend in seine Einzelteile. Mit 6,1 m...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4 in den deutschen Apple Stores – Blick ins Innere zeigt schwächeren Akku

ipad-mini-4-innen-headerApples neues iPad mini ist schneller und dünner als sein Vorgänger, das wissen wir eigentlich schon. Dennoch schadet eine genaue Analyse des Innenlebens des Geräts nicht, und wer kann die besser liefern, als die Reparaturprofis von ifixit. Die Überraschung vorneweg: Das iPad mini 4 hat einen schwächeren Akku (5124 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tellerrandblick: Neuer Amazon Fire TV bringt 4K-Unterstützung

Amazon hat gestern einen neuen Fire TV und einen neuen Fire TV Stick vorgestellt und vor allem der Fire TV hat dem neuen Apple TV eine Sache voraus.

Es ist einer der wenigen Kritikpunkte, die sich bisher am noch nicht veröffentlichten Apple TV der vierten Generation ausmachen lässt: Die fehlende Unterstützung zur Wiedergabe von 4K-Material. Zwar ist dieses noch nicht in Fülle vorhanden, aber die mit iMovie bearbeiteten Videos vom iPhone 6s kann man nicht in voller Pracht genießen –wir berichteten. Doch genau dort setzt Amazon an. Mit seinem neuen Fire TV, stellt der Versandriese eine neue Set-Top-Box vor, die 4K Videos -egal von welcher Quelle- wiedergeben kann.

FireTV

Außerdem wurde stark unter der Haube geschraubt. Ein neuer Quad-Core Prozessor soll 75% schneller sein als sein Vorgänger und gestreamt werden kann dank WLAN 802.11ac nun auch schneller. Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Apple TV ist der erweiterbare Speicherplatz. Der Nutzer kann auf der Rückseite des Fire TVs eine Micro-SD-Karte mit bis zu 128Gb Speicher einschieben.

Der Fire TV Stick wird ebenfalls aufgefrischt -wenn auch nur ein wenig. Er bekommt nämlich die Fernbedienung des Fire TV, wodurch eine Sprachsteuerung möglich ist. Beide Geräte sind ab sofort vorbestellbar. Die Auslieferung des Fire TVs beginnt am 5. Oktober und die des Fire TV Sticks am 22. Oktober.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WeatherPro Free – Wetter kostenlos

WeatherPro Free wird von MeteoGroup, einem der weltweit führenden Wetterdienste, entwickelt und bietet verlässliche 7-Tage-Vorhersagen für mehr als zwei Millionen Orte weltweit, ergänzt durch Radar- und Satelliten-Animationen. Jetzt kostenlos runterladen!

• 7-Tage-Vorhersage mit 3-stündlich aufgeschlüsselten Daten für drei Tage im Voraus
• präzise Prognosen für mehr als zwei Millionen Orte weltweit
• umfangreiche Wetterdaten zu Temperatur, Wind, Regen und mehr
• weltweite Unwetter-Warnungen bis zu drei Tage im Voraus
• beliebig viele Favoriten, synchronisierbar über die iCloud
• Verbindung zur eigenen Netatmo Wetterstation
• animierte Satellitenbilder weltweit und Radar für die USA, Australien und den Großteil Europas
• Zusatzfunktionen wie Widget, Webcams, Wetter-Fotos, tägliche News etc.

WeatherPro Free - Wetter kostenlos (AppStore Link) WeatherPro Free - Wetter kostenlos
Hersteller: MeteoGroup Deutschland GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3x Arcade pur: „Tilt to Live“-Bundle zum halben Preis laden

An diesem Wochenende gibt es das „Tilt to Live“-Bundle (AppStore) zum deutlich reduzierten Preis. Statt 5,99€ zahlt ihr dafür vom heutigen Freitag bis zum Sonntag nur 2,99€ – macht eine Ersparnis von 50%.
Tilt to Live 2 iOS
Im Bundle bekommt ihr die volle Dröhnung Arcade-Gaming. Denn darin enthalten sind drei tolle Arcade-Games von One Man Left, nämlich das 2010 erschienene Tilt to Live (AppStore), das 2013 erschienene Tilt to Live 2: Redonkulous (AppStore) und das im vergangenen Jahr in den AppStore gekommene Tilt to Live: Gauntlet’s Revenge (AppStore). Normalerweise kostet bereits der Download einer Universal-App so viel wie das gesamte Bundle.

In allen Spielen gilt es über die Neigung eures iPhones oder iPads einen Pfeil durch gefährliche Level bzw. Welten zu manövrieren, was wahrlich nicht so einfach ist. Hat man sich aber erst einmal eingegrooved, machen alle 3 Spiele viel Freude und sorgen für langen Spielspaß, wie auch die guten Bewertungen im AppStore belegen. Wer noch nichts von den „Tilt to Live“-Spielen gehört hat bzw. diese noch nicht auf seinem iOS-Gerät installiert hat, der sollte sich dieses Bundle-Schnäppchen (AppStore) unserer Empfehlung nach nicht entgehen lassen.

Der Beitrag 3x Arcade pur: „Tilt to Live“-Bundle zum halben Preis laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanal für das Apple Music Festival taucht auf dem Apple TV auf

Am morgigen Samstag beginnt im Londoner Roundhouse das diesjährige Apple Music Festival (ehemals iTunes Festival). Bis zum 28. September werden dabei jeden Abend verschiedene Künstler ein kleines, exklusives und für Gewinner der Kartenlotterie kostenloses Konzert geben. Angekündigt sind hierfür unter anderem Pharrell, One Direction, Little Mix, Disclosure , The Weeknd, The Chemical Brothers, Take That, James Bay, Leon Bridges und Florence & The Machine. Das komplette Lineup kann wie immer der Festival Website wntnommen werden. Über eine Sonderseite im iTunes Store kann man sich bereits jetzt mit ausgewählten Inhalten für das Festival in Stimmung bringen. Hierzulande wird man sich allerdings mit der Live-Übertragung der Konzerte zufrieden geben müssen. Aus rechtlichen Gründen konnten sich nur Einwohner mit Wohnsitz in Großbritannien für Tickets für das Festival bewerben. Die Livestreams können bei Apple Music über ein iPhone, iPad oder iPod touch, über iTunes auf einem Computer oder über das Apple TV verfolgt werden. Als Mindestanforderungen nennt Apple iTunes 12.2 (erstmals auch unter Windows), iOS 8.4 oder ein Apple TV (zweite oder dritte Generation) mit der Softwareversion 6.0.2.

Passend dazu ist in der vergangenen Nacht nun der entsprechende Kanal auf dem Apple TV aktiviert worden, über den sich die Konzerte mitverfolgen lassen. Eine iOS-App wird es in diesem Jahr nicht geben. Stattdessen überträgt Apple die Konzerte innerhalb der seit iOS 8.4 runderneuerten Musik-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Order & Chaos 2: Neuauflage des bekannten MMORPG von Gameloft veröffentlicht

Gerade frisch im deutschen App Store erschienen ist Gamelofts neues Spiel, Order & Chaos 2: Redemption.

Order and Chaos 2 1 Order and Chaos 2 2 Order and Chaos 2 3 Order and Chaos 2 4

Schon der Vorgänger Order & Chaos räumte viele Preise ab, nun soll auch die Fortsetzung des bekannten MMORPGs in die Fussstapfen des großen Bruders treten. Order & Chaos 2: Redemption (App Store-Link) lässt sich als Universal-App kostenlos auf iPhones und iPads ab iOS 7.0 herunterladen und benötigt zur Installation satte 2,5 GB an freiem Speicherplatz. Alle Inhalte des Spiels können bereits zum Start in deutscher Sprache genutzt werden.

„Nach zweieinhalb Jahren, mit einem Team von über 160 Entwicklern, entsteht nun eine komplett neue Geschichte – mehr Rassen und Klassen. Ein neues Universum und dazu eine Grafik, die mobilen Gamern die Daumen beim Zocken gefrieren lässt“, heißt es wohlwollend in der Mitteilung von Gameloft zu ihrem neuen Spiele-Titel. Dieser ist – wie auch schon viele zuvor – als Free-to-Play-Game angelegt und enthält zahlreiche In-App-Käufe mit Preisen von bis zu 99,99 Euro. Man weiß also gleich beim Download, was einen in dieser Hinsicht erwartet.

In Order & Chaos 2: Redemption haben die Spieler die Möglichkeit, den Untergang Haradons aus dem ersten Teil wiedergutzumachen. Das Spiel beginnt 600 Jahre nach dem Ende des ersten und hält eine Reihe von wiedergeborenen Helden bereit: Als Elf, Mendel, Mensch, Ork oder der ganz neuen Rasse, den Kratan, können die Gamer in die Welt von Haradon zurückkehren. Alle Rassen verfügen zudem über spezielle Klassen-Fähigkeiten und ästhetische Anpassungen, die vom Gamer vorab vorgenommen werden können, um so einen ganz eigenen Charakter zu schaffen.

Bessere Grafik und größere Karten in Order & Chaos 2: Redemption

Weitere Neuigkeiten in Order & Chaos 2: Redemption sind eine verdoppelte Kartengröße und eine nochmals verbesserte, detailreichere Grafik, die zumindest auf meinem iPad Air 2 wirklich eindrucksvoll anzusehen ist. Das Besondere von Order & Chaos 2: Redeption ist die Eigenschaft als Standalone-Spiel, das unabhängig vom ersten Teil agiert. „Zwar spielt Order & Chaos 2: Redemption 600 Jahre nach dem ersten Teil, allerdings koexistieren die Welten zusammen und erhalten regelmäßige Updates“, so die Presseabteilung von Gameloft. „Spieler haben somit die Möglichkeit, zwischen dem ersten und zweiten Teil hin und her zu springen.“

Im Spiel selbst heißt es dann, über touchbasierte Gesten eine weitläufige Welt zu erkunden, und entweder allein oder mit anderen Spielern, Aufgaben zu erledigen, Kämpfe auszufechten, neue Fähigkeiten zu erlernen und die eigenen Waffen kontinuierlich zu verbessern, um gegen immer stärkere Gegner gewappnet zu sein. Teams können zusammengestellt, aber auch andere Gamer jederzeit zu einem PvP-Duell herausgefordert werden.

Ein Nachteil von Order & Chaos 2: Redemption ist neben den zahlreichen und kostspieligen In-App-Käufen, allen voran den Runen, auch der Online-Zwang. Zwar weiß man schon beim Installieren eines MMORPGs (Massive Multiplayer Online Role-Playing Game), dass diese Eigenschaft vorhanden ist, nichts desto trotz ist ohne eine aktive Internetverbindung keinerlei Gameplay möglich – als Titel, den man auch einmal unterwegs oder auf Reisen spielt, eignet sich Order & Chaos 2: Redemption daher ganz und gar nicht.

(YouTube-Link)

Der Artikel Order & Chaos 2: Neuauflage des bekannten MMORPG von Gameloft veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent: Kopfhörer passen sich dem Ohr an

Ein weiter entwickeltes Patent für Kopfhörer wurde am Mittwoch auf Apple ausgestellt. Die Erfindung soll die Tonqualität verbessern indem sich die Hörer dem Ohr des Nutzers anpassen. Dabei kommen berührungsempfindliche Sensoren zum Einsatz.

kopfhörer patent 1

Bisherige Kopfhörertechnologien passen sich der menschlichen Ohrmuschel nicht so perfekt an, dass das Ohr vollständig bedeckt wird. Dadurch kommt es zu Beeinträchtigung der Tonqualität, wenn beispielsweise Umgebungsgeräusche mit aufgenommen werden. Genau hier setzt Apples Patent an.

kopfhörer patent 2

Abhängig von der Größe der Ohren verändert das Patent die Lautstärke, sobald andere Lautquellen in der Umgebung auftreten. Dabei wird die Ohrengröße von druckempfindlichen Sensoren gemessen. Als Material dieser Sensoren schlägt das Patent unter anderem ein Elastomer namens Quantum Tunneling Composites vor.

kopfhörer patent 3

Die erfassten Sensorendaten werden durch einen Prozessor verarbeitet, welcher direkt in die Kopfhörer integriert ist.

Das Patent fußt auf einer Erfindung aus dem Jahr 2011, die verbessert und im Mai 2015 erneut eingereicht wurde. Als Urheber ist Jonathan Aase aufgeführt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Hauwei Mate S

Im Rahmen der IFA 2015 habt Huawei seine neuste Version seiner Phablet-Serie vorgestellt.

YouTube Hauwei Mate S

Der neue Riese unter den mobilen Geräten von Huawei überzeugt durch diverse Features wie zum Beispiel Touch Force und der Knuckle-Technologie. Dazu kommt ein schneller und mit Gesten angereicherter FingerScan-Sensor.

Ausführlicher Testbericht

Mittlerweilen ist einiges an Zeit ins Land geflossen und ich hab mich fleissig mit dem Phablet auseinander gesetzt. Mein ausführlichen Testbericht findet ihr auf dem GadgetPlaza Blog.

The post YouTube Hauwei Mate S appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfolg der iOS-Adblocker: Krieg der Plattformen?

Adblock

Die neuen Adblocker für iOS sind bereits Verkaufsschlager. Branchen-Platzhirsch Eyeo möchte seine Acceptable-Ads-Whitelist nun auch bei Konkurrenten unterbringen. Branchenbeobachter sehen in Apples Schachzug einen Krieg der Plattformen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Karten und Suchbildschirm: „In der Nähe“ nicht in Deutschland

naeheDie von Apple auch auf der deutschen Webseite zu iOS 9 beworbene Funktion „In der Nähe“ ist ausschließlich in den USA und China verfügbar. Das Feature sollte euch sowohl bei der Nutzung der Karten-App als auch auf dem Suchbildschirm links vom Home-Bildschirm dabei unterstützen, interessante Orte in eurer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Unboxing Video, kleinere Batterie, 2 GB bestätigt

Das iPad mini 4 ging leider beim Event etwas unter. Schade, ein feines Teil.

Ich habe es bestellt. Und werde quasi in meiner Entscheidung bestätigt: Das kleinste iPad von Apple macht beim Teardown von iFixit einen sehr guten Eindruck.

2 GB RAM amtlich

Das iPad mini ist – iTopnews.de berichtete – schneller als das iPhone 6. iFixit „fand“ den (übertakteten) A8-Chip und bestätigt, dass der Arbeitsspeicher mit 2 GB RAM mehr als ordentlich ausgestattet ist.

iPad mini 4 Unboxing

Zudem hat das Vierer-Modell eine schmalere Batterie als der Vorgänger iPad mini 3. Die Akku-Laufzeit bleibt aber gleich, keine Sorge. Hier die ganze Galerie der Innereien von iFixit.

Unboxing-Video

Auch vor der Kamera macht das neue iPad mini 4 eine gute Figur. Das Unboxing-Video von YouTuber Dom Esposito hängen wir unten an. Sein Vergleich von iPad mini 3 und iPad mini 4 ist sehr sehenswert:

iPad mini 4: Extratipp

günstige und gute iPad-mini-4-Hülle hier ansehen


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Trailer zu «Steve Jobs»-Film veröffentlicht

Ein neuer Trailer gibt einen weiteren Vorgeschmack auf den neuen Big-Budget-Film über das Leben und Wirken von Steve Jobs.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel 8: Pixel-Motive nachzeichnen gegen die Uhr

Lust auf eine Runde Fingermalen? Kein Problem, denn mit Pixel 8 (AppStore) ist gestern ein kurzweiliger Zeitvertreib im AppStore erschienen. In der kostenlosen und werbefinanzierten Universal-App von Playing with Giants müsst ihr in 350 Level vorgegebene Bilder nachmalen.

Diese werden euch zuvor kurz gezeigt, sind zudem oben im Miniaturformat dauerhaft als Vorlage zu sehen. Sie gilt es mit dem Finger über das Display malend auf einem 8×8 Felder großen, karierten Blatt Papier nachzumalen – und zwar möglichst schnell.
Pixel 8 iOSPixel 8 iPhone iPad
Denn pro Level tickt die Uhr erbarmungslos herunter. Je schneller ihr seid, desto mehr der maximal 3 Pixel bekommt ihr als Belohnung. Mit ihnen schaltet ihr weitere Level frei, die dann immer komplexer uns anspruchsvoller werden. Denn die Motive werden bunter und detaillierter – soweit man das bei den Vorlagen aus wenigen Pixel-Blöcken behaupten kann. Kurzweiliger und spaßiger Zeitvertreib, der dann gelegentlicher Werbeeinblendungen kostenlos gespielt werden kann.

Der Beitrag Pixel 8: Pixel-Motive nachzeichnen gegen die Uhr erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 auf 12 Prozent der Devices innerhalb des ersten Tages

iOS 9 steht seit Mittwoch Abend zum Download bereit. Aktuellen Daten zufolge ist das neue Betriebssystem innerhalb des ersten Tages bereits auf 12 Prozent der Devices installiert. Damit liegt man knapp unter den 16 Prozent, die iOS 8 im letzten Jahr erreicht hat und das obwohl iOS 9 eigentlich leichter zu installieren ist und zudem auch weniger freien Speicher verlangt. Die verhältnismäßig niedrige Adaptionsrate könnte unter anderem den Serverproblemen geschuldet sein, sodass einige Nutzer vielleicht lieber noch einen Tag warten, bevor das Update installiert wird. Die Kollegen von 9to5Mac konnten allerdings in ihren Serverstatistiken erkennen, dass mehr als die Hälfte der Leser schon auf iOS 9 setzt.

iOS 9 Adaption 12 Protzent

iOS 9 has received 12% adoption in the last 24 hours and is being adopted similar to iOS 8 last year. However, one issue for it being substantially slow compared to iOS 7 is that servers are having trouble keeping up right now as people update.

Während iOS 8 und 9 noch relativ gleichauf sind, konnte sich iOS 7 damals deutlich absetzen, denn innerhalb des ersten Tages installierten mehr als 20 Prozent der Nutzer das Update.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WeatherPro Free: Kostenlose Version der beliebten Wetter-App erschienen

Die wohl bekannteste Wetter-App aus dem App Store gibt es jetzt auch kostenlos: WeatherPro Free ist erschienen.

WeatherPro Free

Vor einiger Zeit haben wir es in einem Artikel schon beiläufig erwähnt, nun ist es soweit: Als Alternative zum kostenpflichtigen WeatherPro gibt es nun auch eine kostenlose Version der beliebten Wetter-App. WeatherPro Free (App Store-Link) steht seit wenigen Minuten als Gratis-Download für das iPhone iPhone zum Download bereit und bietet die wichtigsten Funktionen der bekannten App.

Die große Ähnlichkeit ist unverkennbar: Auch WeatherPro Free ist ist im blau des großen Bruders gestaltet, unterscheidet sich optisch jedoch deutlich. Das wird vor allem beim Startschirm deutlich: Die Radar-Vorschau ist ganz nach oben gewandert, die 7-Tage-Vorhersage findet sich wie gewohnt im unteren Bereich. Zentral angeordnet und dadurch immer im Blick: Aktuelle Wetterdaten und eine dynamische Kurzfrist-Vorhersage, die immer das Wetter der kommenden 18 Stunden abbildet – beides farblich abgesetzt in einem helleren Blau.

WeatherPro Free noch nicht für das iPad erhältlich

„Mit WeatherPro Free liefern wir Prognosen, die jeder verstehen kann – und weniger ist da oft mehr“, erklärt David Kaiser, Head of Consumer bei MeteoGroup. „Taupunkt, Luftfeuchte oder Luftdruck sind wichtige Parameter für Meteorologen, für Laien aber meist nutzlos. Deshalb wird der Nutzer sie in WeatherPro Free auch nicht finden.“

Ebenfalls klasse: Neben zahlreichen Extras wie Widget, Webcams, Wetter-Fotos, Regenradar und Satellitenbildern bietet die kostenlose Version von WeatherPro auch Zugriff auf die eigene Netatmo-Wetterstation, falls ihr eine solche bei euch im Einsatz habt. Gut versteckt hat die MeteoGroup dagegen die dauerhaft eingeblendete Werbung am unteren Bildschirmrand, die im App Store aufgrund abgeschnittener Screenshots nichts zu sehen ist. Deaktivieren lässt sie sich nicht – denn dafür gibt es ja die Bezahl-Variante der App.

Ob und wann WeatherPro Free auch für das iPad erhältlich ist, konnten uns die Entwickler noch nicht verraten. Wir bleiben aber natürlich am Ball und werden euch informieren, sobald wir etwas erfahren.

Der Artikel WeatherPro Free: Kostenlose Version der beliebten Wetter-App erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Portugiesisches Täglich

Portugiesisches Täglich Studieren ist eine vollkommene pädagogische App für jeden, der immer Fremdsprachen studieren wollte, aber nie angefangen hat. Fangen Sie an, Portugiesisches mit unserem günstigen und nützlichen Kursus zu lernen! Die App Portugiesisches Täglich Studieren enthält alle grundlegenden Sprachregeln, die Sie brauchen – vom Alphabet und Aussprache bis zu feinen Unterschieden zwischen ähnlichen Wörtern und nützlichen Tipps, „wie man sagt“. Studieren Sie Portugiesisches und prüfen Sie Ihre Kenntnisse überall! 

Anleitung: Sprachregeln werden in mehrere Units geteilt, die verschiedenen Teilen der portugiesischen Grammatik, zum Beispiel Ausspracheregeln, portugiesische Verben und Pronomina, Wortfolge und Artikel gewidmet sind. Jede Einheit enthält Erklärungen von entsprechenden Regeln und Test, mit dem man Kenntnisse prüfen kann. Wählen Sie ein besonderes Thema oder Subthema, lesen Sie Regeln und machen Sie einen Test durch. Später werden Sie das Diagramm von richtigen und falschen Antworten sehen. 

Eigenschaften von der App Portugiesisches Täglich Studieren: 

– grundlegende Regeln der portugiesischen Grammatik mit verständlichen Erklärungen; 
– nützliches Kursus für Anfänger und Touristen; 
– der Test nach jedem Thema hilft, Ihre Kenntnisse zu stärken; 
– prüfen Sie Ergebnisse in Form von Diagrammen, die sehr informativ und anschaulich sind.

Portugiesisches Täglich (AppStore Link) Portugiesisches Täglich
Hersteller: Education Terra OOO
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Move to iOS: Android-App von Apple ein Rebranding?

Merkwürdiger Fund in den Codezeilen von Apples erster Android-App Move to iOS.

Mit der Android-App will Apple – iTopnews.de berichtete – wechselwillige Android-User ermuntern, ihre Daten auf einfache Art auf iOS zu übertragen. Viele halten die App für Apple-hauseigene Komposition. Möglicherweise ist die App aber auch nur Rebranding.

Move to iOS 748px

Laut einem Bericht von Phandroid könnte es sein, dass Apple die App gar nicht selbst entwickelt hat. Es finden sich in den Code-Zeilen Verweise darauf, dass die App eine neu aufgelegte Version zweier bereits im Google Play Store erhältlicher Apps ist: „Copy my Data“ und „Device Switch“.

Rechte lizensiert?

Denkbar ist demnach, dass Apple die Rechte an diesen beiden App-Codes komplett oder teilweise lizensiert hat und einen Mix beider Apps als „Move to iOS“ als Rebranding im Google Play Store aufgelegt hat.

Nur 1 Stern von Android-Fanboys

Wie immer auch immer: Rund 12.000 Android-User/Fanboys bewerten „Move to iOS“ im Google Play Store inzwischen mit nur 1 Stern. Und wir zitieren für alle 1-A-Fanboys noch mal unseren Kommentar dazu von gestern:

„Kinder, Kinder, es geht nicht um den Weltfrieden, es geht nur um Smartphones. Habt Ihr kein Leben, und keine anderen Sorgen?“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Apple News in Deutschland aktivieren – so geht’s

Mit einem simplen Workaround könnt Ihr unter iOS 9 Apple News aktivieren.

Apple News, das neue Nachrichtenangebot von Apple, gibt es aktuell offiziell bisher nur in den USA. Großbritannien kommt in Kürze dazu. Wollt Ihr mal einen ersten Eindruck beider Anwendungen erhaschen? Es ist ganz einfach…

ios9-news-app

So geht’s

-> Einstellungen
-> Allgemein
-> „Sprache & Region“ anklicken
-> wechselt hier auf „Vereinigte Staaten“
-> wartet kurz ab, Screen wird 5 bis 30 Sekunden schwarz
-> Screen kehrt in Normalansicht zurück
-> Icon der News-App auf Eurem iPhone zu sehen
-> News-App anklicken und Anweisungen folgen

Ein wichtiger Hinweis

Die Sache funktioniert. Aber Ihr erledigt das auf eigenes Risiko und ohne Garantie von uns. Bleibt der Screen schwarz, rebootet Ihr Euer Gerät. Eines müsst Ihr nach der Umstellung in Kauf nehmen: Die Maßeinheiten Eures iPhones werden dann in US-Meilen, Inches und Pounds angegeben.

Retour geht es auch 

Aber: Habt Ihr die News-App ausprobiert, könnt Ihr auch wieder zur ursprünglichen Einstellungen zurückkehren. Ändert einfach unter „Sprache & Region“ das Land wieder in „Deutschland“ – schon kehren Meter und Kilo zurück. Und die News-App ist nicht mehr zu sehen. Wie von Geisterhand verschwunden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Themes for Keynote 50% off today

Themes for Keynote

Themes for Keynote lets you start a new presentation and focus on the content - the design is already there.

Themes for Keynote consists of 120 high-quality designs for Keynote presentations. These are more than just beautiful backgrounds - each one of them includes up to 20 different master slides, which lets you choose the best layout for your information. The themes are available in up to five sizes: 1920x1080, 1680x1050, 1280x720, 1024x768, and 800x600 pixels. Let us take care of the appearance of your presentation, while you focus on the content.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chancen

Ein großartig aussehendes Party-Tool für spaßige Zufallsentscheidungen. Sie können sich nicht entscheiden, wer das Spiel beginnen soll? Oder welchen Ort Sie besuchen sollen? Oder….? Best Chance hilft Ihnen dabei.

Die App „Best Chance“ integriert einen Münzflipper, Würfel, Flaschendrehen und ein Zufallszahlroulette.

Chancen, Alternativen, Entscheidungen… Entscheiden Sie jetzt auf unterhaltsame Weise und amüsieren Sie sich mit Ihren Freunden.

[+Retina-Grafik für die s der 3. Generation]

Chancen (AppStore Link) Chancen
Hersteller: Serhii Simkovskyi
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mpow 4-Port USB Wall Charger for $21

Giving New Meaning to 'One & Done'....One Outlet, Four Ports.
Expires October 17, 2015 23:59 PST
Buy now and get 26% off




KEY FEATURES

The compact, ultra-resourceful Mpow Charger plugs right into an AC outlet to easily power four USB-compatible devices at once. The Mpow features exclusive X-Smart Technology, intelligently assessing each device to automatically deliver the quickest, safest charge possible to protect your valuable electronics. This pocket-sized powerhouse is a must-have gadget for you, your family, and your family of power-hungry devices.
    Provides four USB slots (36 watts) for any smartphone, tablet or e-reader to charge simultaneously Offers the fastest possible charging speed (up to 2.4 amps per port; 7.2 amps overall) Supports 110-240 volt input for worry-free charging around the world Features an ergonomic, compact & portable design Sports a Rubber Oil technology finish, effectively preventing charger scratches

COMPATIBILITY

    USB-compatible devices

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 2.6”L x 2.1”W x 1.1”H Input Volt: 100-240V (globally supported) Output Volt: 5.0V Total Output Current: 7.2A
Includes:
    Mpow 36W 4-Port High Speed USB Charger

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teardown: iPad mini 4 auseinandergebaut

Bei iFixit hat man das neue iPad mini 4 auseinandergenommen. Es zeigt sich, dass das Tablet in vielerlei Hinsicht dem iPad Air 2 ähnelt. Das iPad mini 4 wurde von Apple nur beiläufig auf dem September-Event behandelt. Seit letzter Woche kann man es kaufen und bei iFixit gibt es nun eine Anleitung, die den Auseinanderbau (...). Weiterlesen!

The post Teardown: iPad mini 4 auseinandergebaut appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV 2 mit 4K-Support und neuem Gamepad

Amazon hat neben einer Reihe neuer Fire-Tablets auch ein Update für seine „Fire TV“-Peripherie eingeführt, wohl auch, um mit dem kommenden Apple TV konkurrieren zu können. 75 Prozent mehr Prozessor-Rechengeschwindigkeit verspricht Amazon Käufern des neuen Fire TV. Die zweite Generation des Zubehörs wird ab dem 5. Oktober angeboten, auch in Deutschland. Der Termin ist so (...). Weiterlesen!

The post Amazon Fire TV 2 mit 4K-Support und neuem Gamepad appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: