Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

433 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. September 2015

App-Mix: Freddy verlernt das Gruseln und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

iOS 9 hat uns heute Abend in Atem gehalten. Aber natürlich wollen wir Euch auch an diesem spannenden iOS-9-Tag nicht den App-Mix vorenthalten. Zu später Stunde zwar, aber wie gewohnt mit App-News, wichtigen Updates und interessanten neuen Apps. Auf geht’s!

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Das nächste Spiel der Five Nights at Freddy’s-Reihe wird kein Horrorspiel mehr sein, sondern ein RPG, wie Toucharcade erfahren hat:

Five Nights at Freddy Five Nights at Freddy's
(122)
2,99 € (universal, 40 MB)
Five Nights at Freddy Five Nights at Freddy's 2
(72)
2,99 € (universal, 31 MB)
Five Nights at Freddy Five Nights at Freddy's 3
(19)
2,99 € (universal, 38 MB)
Five Nights at Freddys 4 Five Nights at Freddys 4
(34)
2,99 € (universal, 36 MB)

Chesh wird auf abgewandelten Regeln von Schach basieren und am 8. Oktober erscheinen – hier der erste lohnenswerte Trailer:


Direktlink

Neben Bugfixes kündigt der Entwickler auch die neue Version 3 mit vielen Verbesserungen an:

iTopnews-App des Tages

Diese neue App liefert Euch kuratierte Film-Tipps auf Euer Device – mehr hier bei uns:

Sofa: Watch More Movies
(1)
Gratis (iPhone, 5.4 MB)

Neue Apps

Die Taktik-Reihe führt Euch im neuesten Teil über die Ozeane:

Braveland Pirate Braveland Pirate
(3)
2,99 € (universal, 412 MB)

Erforscht die Schichten der Erde im Laufe der Zeit auf spielerische Art:

Die Erde von Tinybop Die Erde von Tinybop
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 212 MB)

Findet einen Weg durch die Labyrinthe und bekämpft Monster:

Creepy Dungeons : Ein Arcade-Spiel mit einem Hauch von RPG!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 73 MB)

Versucht, mit Eurem Raumschiff vor dem schwarzen Loch zu fliehen:

Wonky Ship Wonky Ship
(8)
Gratis (universal, 77 MB)

Updates

Der Streaming-Dienst zeigt Euch Tour-Informationen Eurer Lieblingsbands:

Rdio Music Rdio Music
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 63 MB)

Erstellt Videos mit dem neuen Effekt StopMo und freut Euch auf viele iOS 9-Features:

Facebook behebt diverse kleine Bugs:

Facebook-Seitenmanager Facebook-Seitenmanager
(1)
Gratis (universal, 93 MB)

Die Sport-App erhält eine neue Art, den Lauf zu messen und mehr:

Zombies, Run! Zombies, Run!
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 264 MB)

Der Media Player fixt diverse Bugs und verbessert die Übersetzung:

VLC für iOS VLC für iOS
(1)
Gratis (universal, 54 MB)

Die Entwickler haben die Schreib-App für iOS 9 optimiert und liefern aktualisierte Wörterbücher:

Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
Keine Bewertungen
6,99 € (iPad, 32 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktiviert neue iCloud-Speicherpläne

Heute morgen hatte es sich bereits angedeutet, am späten Abend, einige Stunden nach der Veröffentlichung von iOS 9 hat Apple den Schalter nun umgelegt und die neuen iCloud-Speichepläne aktiviert. Zur Erinnerung: Die neuen weltweiten Preise lassen sich inzwischen in einem aktualisierten Support-Dokument nachlesen. In der Euro-Zone bekommt manab sofort  für € 0,99 im Monat nicht mehr 20 GB, sondern 50 GB. Der Preis für 200 GB Speicher sinkt von € 3,99 im Monat auf € 2,99 und die bislang für € 9,99 erhältlichen 500 GB werden auf 1 TB aufgestockt (ehemals € 19,99 im Monat). Wie zu erwarten, werden alle bestehenden Accounts automatisch angepasst, die vor dem heutigen 16. September abgeschlossen wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Apple hat soeben neue Speicher-Preise aktiviert

Die neuen Speicher-Preise für die iCloud ind soeben von Apple aktiviert worden.

Auf einer neuen Supportseite hat Apple bereits heute morgen – iTopnews.de berichtete – über die neuen und besseren Euro-Preise informiert. Soeben hat Apple die Preise auch für Deutschland aktiviert.

Ihr findet sie über Einstellungen -> iCloud -> Speicher -> Speicher verwalten bzw. Speicherplan ändern, falls Ihr das beabsichtigt.

Das sind die neuen Preise

50 GB für 99 Cent
200 GB für 2,99 Euro
1 TB für 9,99 Euro

iCloud Preise Deutschland neu

Zum Vergleich die alten Preis-Stufen

20 GB für 99 Cent
200 GB für 3,99 Euro
500 GB für 9,99 Euro
1 TB für 19,99 Euro

Das wichtige Kleingedruckte

Habt Ihr vor dem 16. September einen Monatsplan abgeschlossen, wird Euer Account automatisch hochgestuft. Für alle Nutzer, die einen neuen Monats-Plan auswählen, ist ihr jährliches Abo nicht erhältlich. Wer auf ein Jahres-Abo setzt, kann seinen Jahresplan jährlich wieder zu den entsprechenden Konditionen erneuern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Neue Zusatzspeicherabos können gebucht werden

Apple hat auf der Keynote in der vergangenen Woche angekündigt, dass die Speicherpreise für die iCloud sinken werden. Entgegen der Aussagen von AppleCare hat Apple den Schalter bereits heute umgelegt: Ab sofort können die neuen Abos gebucht werden.

iCloud-Speicherpreise

Wer in der iCloud-Steuerung auf Mac, Windows oder iOS nach seinen Speicherplatz-Optionen schaut, wird feststellen, dass die neuen Preise jetzt aktiv sind. Man kann ab sofort 50 GB für 99 Cent im Monat buchen, wahlweise auch 200 GB für 2,99 oder 1 TB für 9,99 Euro. Kostenlos sind nach wie vor 5 GB.

Wenn man den Aussagen aus dem AppleCare-Support glauben mag, hat sich Apple offenbar umentschieden und das Angebot früher freigeschaltet als geplant. Denn vom Support hieß es noch vor Kurzem, dass die neuen Abonnements ab 25. September verfügbar sein werden und damit am Tag der Markteinführung von iPhone 6s und iPhone 6s Plus.

Aktuell scheint es noch einen Bug zu geben in den Anzeigen. Beispielsweise gibt es in unserer Redaktion ein Abo über (ehemals) 20 GB. Bei der Anzeige des freien Speicherplatzes gehen OS X und iOS davon aus, dass nur 20 GB zur Verfügung stehen. Will man auf OS X seinen Speicherplatz vergrößern, wird das 99-Cent-Abo mit 50 GB als aktiv angezeigt, auf iOS findet sich dort stattdessen ein Platzhalter (siehe Screenshot).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iCloud-AGB, neues iTunes, alte iOS-Fehler & ein Android-Umzugshelfer

moveNeue AGB Im Zuge der iOS 9-Ausgabe hat Apple die Nutzungsbedingungen für iCloud aktualisiert und nun eine neue, auf den 16. September 2015 datierte Version online gestellt. Neben dem Hinweis auf die optionale Zwei-Faktor-Authentifizierung und die Tatsache, dass Apple Watch-Modelle, die mit einem iPhone ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples erste Android-App: Switch to iOS

Apple wird in diesem Jahr gleich zwei Android-Apps auf den Markt bringen - App Nummer 1 ist heute Abend im Google Play Store erschienen. Für alle Android-Nutzer, die ihre Daten bequem auf ein iPhone überführen möchten, steht das Programm namens "Switch to iOS from Android" zur Verfügung, das in der Kurzform schlicht als "Move to iOS" tituliert wird. Der Beschreibung zufolge ist es möglich, Kont...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iCloud-Preise ab sofort gültig

Vergangene Woche Mittwoch hat Apple neben dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus auch neue iCloud-Preise angekündigt. Allerdings wurden zunächst nur die Dollar-Preise genannt. In der Nacht zu heute hat Apple das zugehörige Support-Dokument angepasst und die weltweiten neuen Preise zu iCloud genannt. Ab sofort sind die neuen Preise auch gültig.

Neue iCloud Preise ab sofort gültig

Man konnte es bereits erahnen, dass die neuen iCloud-Preise am heutigen Tag in Kraft treten. Zum einen wurde iOS 9 für heute angekündigt und zum anderen hat Apple wie eingangs erwähnt in der Nacht zu heute das zugehörige Support-Dokument angepasst.

icloud_preise_optionen

Nachdem gegen 19:00 Uhr iOS 9 freigegeben wurde, sind nun auch die neuen iCloud-Preise in Kraft. Apple berechnet für zusätzlichen iCloud-Speucher ab sofort wie folgt

  • 50GB für 0,99 Euro
  • 200GB für 2,99 Euro
  • 1TB für 9,99 Euro

Ihr könnt euren gebuchten Speicherplan sowie eure Upgrade bzw. Downgrade Möglichkeiten beispielsweise auf den iOS-Geräten unter Einstellungen -> iCloud -> Speicher -> „Speicherplan ändern“ einsehen. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mark Zuckerberg lädt Ahmed zu Facebook ein

In Texas ist ein Teenager verhaftet worden, weil er genug Bastelfertigkeiten aufbrachte, um eine eigene Uhr anzufertigen. Nun hat der Facebook-CEO den jungen Ahmed eingeladen, weil man technische Neugierde belohnen und nicht bestrafen sollte. Die Polizei-Direktion in Irving bei Texas hat den 14-Jährigen Ahmed verhaftet, weil er unter dem Verdacht stand, eine Scherzbombe (engl. „hoax (...). Weiterlesen!

The post Mark Zuckerberg lädt Ahmed zu Facebook ein appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 im Detail (4): Akku, Sicherheit, Speicherplatz und mehr

iOS 9 im Detail: Jetzt gibt es einen Überblick über Akku, Sicherheit, Speicherplatz und mehr.

iOS 9 ist da. Wir erklären auf vielfachen Leserwunsch noch einmal die Top-Features von iOS 9. Die neue iOS-Version bringt in vielen Bereichen für User sichtbare Neuerungen. Doch auch unter der Haube hat sich einiges getan.

Verbesserte Batterielaufzeit

Das iPhone bzw. iPad erkennt mit iOS 9, wenn der Bildschirm nach unten auf dem Tisch liegt, und schaltet ihn aus. Zusammen mit Code-Verbesserungen in Sachen Performance könnt Ihr so bis zu eine Stunde länger ohne Laden des Akkus arbeiten.

ios9-groß

Kleinere Updates sparen Speicherplatz

iOS 9 ist als Upgrade-Datei wesentlich kleiner im Vergleich zu seinen Vorgängern. Die neue Version (Kompatibilität s.u.) benötigt mit 1,3 GB statt 4,56 GB bei iOS 8 wesentlich weniger Platz auf dem iDevice – und somit auch weniger Zeit zum Downloaden. Das Upgraden läuft also schneller und Ihr müsst kaum Platz auf den Geräten freischaufeln.

Allerdings: Zum Start ist der Serveransturm ja heute enorm, habt Geduld. Probiert es notfalls nachts oder morgen in Ruhe.

iOS 9

Sicherheit: Zweistufige Bestätigung und sechsstellige Passcodes

Für alle User ohne Touch ID wird iOS 9 dank sechsstelliger Passcodes (vorher nur vierstellig) nun noch sicherer. Außerdem wird bei jedem neuen Account-Login jetzt die zweistufige Bestätigung eingeführt, bei der Ihr einen Sicherheitscode zugeschickt bekommt, den Ihr auf dem neuen Gerät eingeben müsst.

Metal jetzt auch unter iOS

Für bessere Grafik-Performace arbeitet iOS 9 jetzt auch durchweg mit Apples eigener Grafik-Schnittstelle Metal. Mit dieser speziell für iOS entwickelten Grafik-Verarbeitung laufen Bilder, Animationen, Multitasking auf dem iPad und Spiele viel flüssiger als zuvor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Ab sofort als kostenloser Download verfügbar

Ab sofort ist iOS 9 für iPhone, iPad und iPod touch verfügbar.Mit iOS 9 werden iPhone und iPad mit leistungsstarken Such- und verbesserten Siri-Funktionen noch intelligenter und proaktiver. Integrierte Apps werden noch leistungsfähiger und viele wurden völlig neu gestaltet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Move to iOS: Apples erste Android-App ist da

Kurzer Zwischenruf, während wir Fußball gucken (Auf geht’s, Bayern!) und auf den Download von iOS 9 warten.


iOS 9 dauert bei uns noch neun Stunden, doch mit seiner ersten Android-App ist Apple schneller. Gerade ist „Move to iOS“ im Google Play Store aufgeschlagen, das Android-Besitzern den Umzug auf iPhone und iPad drastisch erleichtern soll.

Move to iOS

Wie wir Euch gestern schon verraten haben, überträgt die App mit wenigen Klicks so gut wie alle Dateien – Nachrichten, Adressbuch, Mailkonten, Kalender, aber auch Bildschirmhintergründe, Fotos, Videos und Musik. Selbst Apps, die es sowohl für Android als auch für iOS gibt, werden überspielt. Mehr Komfort geht kaum!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 im Detail (3): Die neuen Apps von Apple vorgestellt

iOS 9 im Detail, dritter Teil: Ein Überblick über die neuen Apple-Apps in iOS 9.

iOS 9 ist da und wir erklären Euch auf vielfachen Leserwunsch noch mal die besten neuen Funktionen. So kommen auch vier neue bzw. aktualisierte Apple-Apps mit iOS 9 erstmals zum Einsatz: News, Notizen, Karten und ein CarPlay-Update.

News: Die neue App für Nachrichten

Die größte Neuerung auf Seiten des App-Angebotes ist die neue News-App. Apple bietet mit Ihr eine native Lösung an, um zentralisiert Nachrichten von großen wie unabhängigen Medien wie Zeitungen, Zeitschriften oder Webseiten zu lesen.

ios9-news-app

Nach Kategorien sortiert und durchsuchbar könnt Ihr aus dem Katalog Favoriten auswählen und sichern. Die Nachrichten und Feature-Artikel aus Zeitungen wie der New York Times, dem Guardian oder WIRED werden mit einem auf den iPhone- und iPad-Bildschirm optimiertem Layout angezeigt.

Neu in Karten: ÖPNV und verbesserte Location-Suche

Apple Maps erhält in iOS 9 Routen-Navigation für öffentliche Verkehrsmittel in Großstädten. In Deutschland startet das Feature zunächst nur in Berlin. In Europa startet die Transit-Navigation außerdem noch in London.

ios9-karten-appDarüber hinaus wurden die Location-Empfehlungen bei Umgebungssuchen verbessert. Es gibt jetzt Vollbild-Listen mit Kategorien wie „Beliebt“, „Fast Food“ oder „Cafés“, wenn Ihr nach etwas zu Essen sucht. Das Layout ermöglicht auch die direkte Einsicht in User-Bewertungen und erste Fotos der Locations.

Notizen: Komplett neu, vielfältig nutzbar

Die etwas vernachlässigte Notiz-App bekommt in iOS 9 eine Menge neuer Features und zugehörige UI-Überarbeitungen. Die Notizen können nun Checklisten, kleine Kritzeleien aus Eurer Hand sowie Fotos enthalten.

ios9-notizen-app

Mit einer Share-Funktion könnt Ihr außerdem Inhalte aus vielen Apps direkt als Inhalt oder Anhang in Notizen einfügen. Zum Beispiel könnt Ihr ein Foto aus der Kamera-App über den Share-Button direkt zu einer Notiz hinzufügen oder einen Safari-Link in eine dortige Checkliste integrieren.

CarPlay jetzt kabellos und mit Sprachnachrichten

Zu guter Letzt wurde auch CarPlay, Apples iOS-Feature in unterstützenden Autos, verbessert. Das System funktioniert jetzt auch kabellos und kann Sprachnachrichten von verbundenen iPhones über die Auto-Lautsprecher abspielen. Außerdem können Karten-Ansichten jetzt flüssig mit Auto-eigenen Knöpfen gesteuert werden.

ios9-carplay

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 unterstützt iOS 9

iTunes 12.3

Das Update des Medien-Players liefert die Unterstützung von iOS 9 und OS X 10.11 El Capitan. Apple hat außerdem die Zwei-Faktor-Authentifizierung in die Desktop-Software integriert und Fehler behoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 im Detail (2): Siri Verbesserungen und Assistent-Vorschläge

iOS 9 im Detail, Teil 2: Wir erklären die Siri-Verbesserungen und Assistent-Vorschläge.

iOS 9 ist da. Wir erklären auf vielfachen Wunsch noch einmal die wichtigsten Funktionen, denn die neue iOS-Version bringt in vielen Bereichen fundamentale Neuerungen.

Siri mit neuen Befehlen

In diesem Teil erläutern wir das neue Siri und die intelligente Vorschläge des Systemassistenten. Siri kann in iOS 9 neue Befehle, die sich auf weitere Teile des Systems beziehen und die Funktionalität erhöhen.

io9-siri-verbesserungen

So könnt Ihr mit Befehlen wie „Zeige mir alle Fotos aus Berlin“ Fotos aus Alben oder von bestimmten Aufnahmeorten anzeigen lassen. Außerdem könnt Ihr ortsbasierte Erinnerungen wie „Erinnere mich an jenes, wenn ich im Auto bin“ per Sprachsteuerung erstellen.

Verbesserte Suche dank Siri-Erweiterung

Siri ist auch eng mit der Systemsuche von iOS verknüpft. Diese, wie zuvor per Wisch nach unten über den Homescreen erreichbar, zeigt Euch in iOS 9 Vorschläge für häufig getätigte Suchbegriffe an. Darunter sind Kontakte, häufig genutzte Apps zum jetzigen Tageszeitpunkt oder aktuelle News. So erspart die Suche Euch lästiges Tippen.

ios9-empfehlungen

Diese intelligenten Vorschläge beschränken sich dabei aber nicht nur auf die Suche. Auch in anderen Bereichen des Systems beginnt iOS, Eure Gewohnheiten zu analysieren und danach zu handeln. So kann iOS 9 morgens wenn Ihr ins Auto steigt, Euren Lieblingssong aufdrehen oder schlägt bei E-Mails automatische Kalendereinträge vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GEO Wissen Gesundheit: Wichtiges Thema Herz & Kreislauf in informativer neuer iPad-App

Herzinfarkt, Arteriosklerose und Bluthochdruck sind nur einige der Volkskrankheiten im Herz-Kreislauf-System. Die neue App von GEO Wissen Gesundheit klärt über diese Themen auf.

GEO Wissen Gesundheit Herz und Kreislauf 1 GEO Wissen Gesundheit Herz und Kreislauf 2 GEO Wissen Gesundheit Herz und Kreislauf 3 GEO Wissen Gesundheit Herz und Kreislauf 4

GEO Wissen Gesundheit Herz und Kreislauf (App Store-Link) wurde gerade eben im deutschen App Store veröffentlicht und lässt sich dort zum Preis von 4,99 Euro herunterladen. Nach Installation aller Inhalte, die manuell aus der App heraus angestoßen werden müssen, kommt der Titel auf etwa 640 MB an Speicherplatzbedarf. Selbstverständlich lassen sich alle Inhalte in deutscher Sprache nutzen, und wurden zudem von einem Team von Fachmedizinern sowie der GEO Wissen-Verifikationsabteilung eingehend geprüft.

Jährlich sterben in Deutschland über 350.000 Menschen an Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Um den lebenswichtigen Organen, allen voran dem Herz, das Leben so einfach wie möglich zu gestalten, sie gleichzeitig aber auch zu fordern und somit Erkrankungen vorzubeugen, ist das Thema von GEO Wissen Gesundheit Herz und Kreislauf.

In insgesamt sechs großen Themengebieten, „Gesund im Alltag“, „So können Ärzte helfen“, „Das Herz und seine Leiden“, „Das Herz-Kreislauf-System“, „Die beste Vorbeugung“ und „Videos: Die besten Herz-Kreislauf-Übungen“ gibt es zahlreiche Informationen zur besten Vorsorge und den sinnvollsten Therapien dieses umfangreichen Systems. Die App erklärt so unter anderem, wie Herz-Kreislauf-Leiden entstehen und man sich vor ihnen schützen kann, welche schul- und alternativmedizinischen Therapien erfolgreich sein können und wie man dazu passende gute Mediziner findet.

45 Übungen zur Herz-Kreislauf-Gesundheit als Extra in GEO Wissen Gesundheit

Neben zusätzlichen Informationen rund um die Funktionsweise und Anatomie des Herzens gibt es als großes Extra auch noch ein umfassendes Video-Trainingsprogramm mit einer Sammlung von 45 Übungen für die Herzgesundheit. Begonnen wird mit Übungen für die Verbesserung von Ausdauer und Kraft, weitere Programme fördern die Beweglichkeit, regen die Durchblutung an und helfen, die Atmung zu regulieren. Yoga- und Qigong-Übungen verbinden körperliche Bewegung mit Entspannung und dienen damit dem Stressabbau. Die Video-Übungen wurden laut Aussage von GEO Wissen „von einer Diplom-Bewegungs- und Gesundheitstherapeutin entwickelt und vom Institut für Sport- und Bewegungsmedizin in Hamburg begutachtet“.

Besonders praktisch: Hat man einmal den initialen Download aller Inhalte hinter sich gebracht, ist es möglich, alle Informationen, Grafiken und Videos auch ohne Internetverbindung dauerhaft zu nutzen. Gerade auf Reisen, oder wenn die Herz-Kreislauf-Übungen auch unterwegs ausgeführt werden sollen, ist diese Tatsache eine echte Erleichterung für den Nutzer.

Der Artikel GEO Wissen Gesundheit: Wichtiges Thema Herz & Kreislauf in informativer neuer iPad-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Switch from Android: Apple veröffentlicht Switcher-App auf Google Play

Wer sein Android-Smartphone zugunsten eines iPhones ausrangieren möchte, bekommt nun mit einer App von Apple die Möglichkeit, seine Daten und nach Möglichkeit Apps möglichst automatisiert zu übertragen. Die App dafür ist ab sofort im Google Play Store zu haben.

Um einem potenziellen „Switcher“, der vormals ein Android-Smartphone verwendete, die Hürde auf ein iPhone zu wechseln möglichst niedrig zu legen, hat Apple wie bereits angekündigt eine Switch from Android-App veröffentlicht. Die App ist ab sofort gratis im Play Store zu haben.

Die App ist dafür ausgelegt, möglichst einfach, möglichst viele Daten zu übertragen. Apple verspricht, dass das Telefonbuch, die Nachrichten, Fotos und Videos von der Kamera, Lesezeichen, Mail-Accounts und Kalender-Einträge sicher zu übertragen. Dafür erstellt das iPhone oder iPad ein eigenes WLAN-Netzwerk und man muss einen Sicherheitscode eingeben.

Apple gibt an, dass „alle“ Android-Smartphones oder -Tablets mit Android 4.0 oder neuer unterstützt werden. Die App ist 2,6 MB groß und benötigt funktionsbedingt eine Reihe von Berechtigungen auf dem Gerät, beispielsweise Zugriff auf Lesezeichen, den Kalender, die Kontakte, SMS, Fotos und WLAN-Informationen.

Und als kleiner Seitenhieb zeigt das Android-Gerät am Ende der Datenübertragung an, dass man sein altes Smartphone zwecks Recycling in jedem Apple Store abgeben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht „Move to iOS“ App für Android

Parallel zu iOS 9 hat Apple soeben auch seine erste Android-App veröffentlicht. Mit Move to iOS  bzw. Switch from Android to iOS steht eine Apple App zur Migration von Android Geräten im Google Play Store als Download bereit.

Move to iOS

Im Rahmen der WWDC hat Apple mit Move to iOS eine Android App angekündigt. Diese wurde soeben veröffentlicht und Apple möchte es Android-Nutzern so einfach wie möglich machen, zur iOS-Plattform zu wechseln.

move_to_ios

Die Move to iOS App ermöglich es euch, Inhalte drahtlos und sicher von einem Android-Gerät auf ein iOS-Gerät zu übertragen. Dabei kümmert sich „Move to iOS“ um Kontakte, Nachrichten, Fotos und Videos, Lesezeichen, Mail-Konten, Kalenderdaten, Hintergrundbilder sowie DRM freie Musik und Bücher. Darüberhinaus hilft euch die App dabei, Applikationen, die ihr auf den Android-Geräten nutzt und die kostenlos sind, auf die iOS-Geräte herunterzuladen. Kostenpflichtige Android-Apps, werden unter iOS auf den Wunschzettel geschrieben, so dass Anwender diese mit wenigen Klicks laden können.

Die Move to iOS App wird Anwendern beim Wechsel von Android zu iOS in jedem Fall helfen. Zwar gibt es bisher schon Lösungen, um Inhalte von A nach B zu transportieren. Apple bietet allerdings eine All-In-One Lösung an, mit der der Wechsel leichter denn je funktionieren wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Umzugs-App für Android-Nutzer

Wie bereits auf den Produktseiten zu iOS 9 kurz nach der WWDC zu sehen war, hat Apple mit der Veröffentlichung der finalen Version am heutigen Abend auch seine erste Android-App veröffentlicht. Diese ermöglicht es Besitzern eines Smartphones mit dem Konkurrenz-Betriebssystem, schnell und einfach mit all ihren Daten und Apps auf ein iPhone umzuziehen. Unter anderem ist es damit möglich, Kontakte, Textnachrichten, Fotos, Videos, Bookmarks, Mail-Accounts, Kalender und DRM-freie Medien von einem in das andere System zu übertragen. Zudem analysiert die App, welche Apps auf dem Android-Gerät installiert sind und lädt diese, sofern im iOS AppStore verfügbar und kostenlos, auf Wunsch automatisch auf das Ziel-iPhone. Kostenpflichtige Apps landen auf der Wunschliste im AppStore und könnten somit schnell gefunden und auf Wunsch ebenfalls heruntergeladen werden. Während die Umzugsfunktion bereits fest in iOS 9 integriert ist, lässt sich die Android-App "Move to iOS" ab sofort kostenlos aus dem Google Play Store laden. Apple hat zudem ein Support-Dokument veröffentlicht, in dem der Umzugsprozess für Android-User beschrieben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Download ist da, Apple Watch watchOS 2 Update wegen Fehler verschoben

iOS 9 Download ist da, Apple Watch watchOS 2 Update wegen Fehler verschoben auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Kein Update auf watchOS 2 für Apple Watch, dafür iOS 9 Update für iPhone, iPad und iPod Touch verfügbar. Eigentlich war für heute der gemeinsame Release von watchOS 2 für […]

Der Beitrag iOS 9 Download ist da, Apple Watch watchOS 2 Update wegen Fehler verschoben erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 im Detail (1): iPad Splitscreen, Slide Over und mehr

iOS 9 im Detail, Teil 1: Wir erklären den iPad-Splitscreen, Slide Over und mehr.

iOS 9 ist da, und falls Ihr unsere große Serie verpasst habt, ist das kein Problem. Wir erklären gern noch mal die Top-Features von iOS 9. Die neue iOS-Version bringt in vielen Bereichen fundamentale Neuerungen.

Lang ersehnt: Splitscreen für das iPad Air 2

In diesem ersten Teil erklären wir die neuen iPad-Features, darunter der lang ersehnte Splitscreen. Auf iPad Air 2-Modellen können mit iOS 9 zwei iOS-Apps zeitgleich auf jeweils der Hälfte des Bildschirms angezeigt werden.

ios9-splitscreen

So könnt Ihr z.B. Mails schreiben und Text aus einem benötigten Browser-Fenster kopieren, ohne dafür die App wechseln zu müssen. Das Pro-Feature, das wegen Performace-Gründe leider nicht auf älteren Modellen funktioniert, erweitert das iPad Air 2 schlagartig .

Abgespeckter Splitscreen: Slide Over für App-Leisten

Für mehr iPads kommt die Slide Over-Funktion, die quasi wie ein abgespecktes Multitasking im Split View funktioniert. Unterstützte Apps werden dabei in einer Seitenleiste neben der Haupt-App angezeigt.

ios9-slideover

So könnt Ihr z.B. Euren Twitter-Feed permanent neben anderen Apps anzeigen. Zum Aktivieren der Seitenleiste müsst Ihr sie von der rechten Seite des Bildschirms, ähnlich wie das Control Center von unten, nach links ziehen. Die Haupt-App wird dabei kurz „stillgelegt“ und ihr könnt die Seitenleiste checken.

ios9-slideover-2

Die App, die in der Seitenleiste enthalten ist, könnt Ihr direkt über ebenjene ändern. Euch stehen dabei verschiedenste Apps wie Nachrichten, Kalender oder sogar Foto-Alben zur Verfügung.

Außerdem neu: Bild-in-Bild-Modus und Quick Type

Neben den „großen“ neuen Multitasking-Features gibt es in iOS 9 außerdem noch den Bild-in-Bild-Modus. Mit ihm könnt Ihr bei FaceTime-Videoanrufen das Bild des Gesprächspartners über andere Apps legen. So könnt Ihr weiterarbeiten oder kurz was im Netz nachschauen, ohne das Video-Gespräch zu beenden.

ios9-bildinbildDie letzte große Neuerung ist darüber hinaus etwas für Vielschreiber: QuickType erweitert die iOS-Tastatur auf dem iPad mit Buttons über den Buchstabenfeldern. Dort könnt Ihr schnell Text kopieren, ausschneiden und einfügen.

ios9-quicktype

Außerdem gibt es Formatierungs-Optionen zum Fetten, Kursiv setzen und Unterstreichen sowie eine neue Zwei-Finger-Geste, um Text einfacher auszuwählen. Vor allem letztere war bitter nötig: Viele User hatten sich seit langem über die umständliche Auswahl von Text über die digitale Lupe und das Ein-Finger-Ziehen mokiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Update-Server überlastet

Wirklich überraschend kommt die Meldung nicht, dass kurz nach Freigabe von iOS 9 so viele Nutzer die Software-Aktualisierung von iPhone oder iPad starteten, um die Download-Server zu überlastet. War es in der ersten halben Stunde nach Veröffentlichung noch möglich, iOS 9 weitgehend zügig zu laden, so reduzierte sich der Datendurchsatz sehr rasch und die Daten tröpfelten oft nur noch kilobytewei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbereitungen für iOS 9: Backup anlegen, Speicherplatz freischaufeln & iTunes aktualisieren

Apple wird im Laufe des heutigen Tages (16. September) das Update auf iOS 9 zum Download freischalten. Wir gehen davon aus, dass das Update ähnlich wie in den letzten Jahren gegen 19 Uhr freigeschaltet wird. Um für die Installation des Updates gerüstet zu sein, drei kurze Tipps aus der Apfeltalk-Redaktion: Backup anlegen, Speicherplatz freischaufeln und iTunes aktualisieren.

In der Regel sollten iOS-Updates zwar ohne Probleme durchlaufen, zur Sicherheit sollte man aber...

Vorbereitungen für iOS 9: Backup anlegen, Speicherplatz freischaufeln & iTunes aktualisieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 mit Zwei-Faktoren-Authentifizierung und Anpassungen für El Capitan erschienen

Neben iOS 9 hat Apple auch eine Aktualisierung für iTunes veröffentlicht. Version 12.3 bringt Unterstützung für die Zwei-Faktoren-Authentifizierung bei der Anmeldung im iTunes Store sowie Anpassungen für das am 30. September erscheinende große OS-X-Update El Capitan mit. In der Aktualisierungs-Beschreibung nennt Apple folgende Punkte: Der Zugriff auf Apple Music über VoiceOver wurde verbesser...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 veröffentlicht

Apple hat iTunes 12.3 veröffentlicht. Die neue Software bietet unter anderem Kompatibilität mit iOS 9 und Zwei-Schritt-Authentifizierung. Im Mac App Store steht ab sofort iTunes 12.3 zum Download zur Verfügung. Die Software verbessert die Zugänglichkeit von Apple Music über VoiceOver, behebt ein Problem beim Sortieren von Songs und ein weiteres bei der Anzeige von Radiostationen (...). Weiterlesen!

The post iTunes 12.3 veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.9.15

Produktivität

WP-Appbox: Aeon Timer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: CloudDisk (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Hasher (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Xcode (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: BatchProcessing (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: DoodleCAD (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Font Explorer (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Music Tag Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Galaxoid: A Retro Space Shooter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Frozen Elvis (Kostenlos, Mac App Store) →

Wetter

WP-Appbox: MOON - Current Moon Phase (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: VPN Shield - Optimale VPN für eine sichere WLAN-Verbindung (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 mit Unterstützung für OS X El Capitan und iOS 9 erschienen (Update)

Apple hat die Mediaplayer-Software iTunes in der Version 12.3 veröffentlicht. Zu den Neuerungen gehören Anpassungen an OS X El Capitan, Unterstützung für iOS 9, Leistungs- und Stabilitätsoptimierungen sowie verbesserter Zugriff auf Apple Music über VoiceOver.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 12.3

Kurz nach der Freigabe von iOS 9 hat Apple nun auch ein Update für iTunes veröffentlicht, welches die Software kompatibel mit iOS 9 und dem für den 30. September angekündigten OS X El Capitan macht. Neben den angesprochenen Kompatibilitäten enthält iTunes 12.3 zudem die Unterstützung von Apples zweistufiger Authentifizierung und verschiedene Bugfixes und Verbesserungen. Hierzu gehört unter anderem die Behebung eines Fehlers, der das Umsortieren der Songs in der Up Next Liste verhindern konnte, sowie eines Fehlers, der die Markierung von Favoriten in iOS nach iTunes verhinderte. iTunes 12.3 kann wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore geladen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwerer Bug: watchOS 2.0 verspätet sich

watchOS2Hero

Neues Betriebssystem für Apple Watch erst in einigen Tagen

Zeitgleich mit dem heute veröffentlichten iOS 9 sollte eigentlich auch watchOS 2 erscheinen. So hatte Apple es zumindest auf dem "Hey-Siri"-Event vergangene Woche angekündigt. Doch daraus wird anscheinend vorerst nichts. Wegen eines "gravierenden Bugs", der "nicht ganz leicht zu beheben" sein soll, verzögert sich die Premiere des neuen Betriebssystems für die Apple Watch wohl um einige Tage. Das bestätigte ein Apple-Sprecher auf Nachfrage der Seite Daring Fireball.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 ist da: Support für iOS 9, OS X El Capitan und Zwei-Faktoren-Authentifizierung

iTunes 12.3 ist da. Apple hat soeben nicht nur die finale Version von iOS 9 zum Download bereit gestellt, sondern noch einen Download auf den eigenen Servern bereit gestellt. Ein Update für Apples Medien-Software iTunes steht ebenso bereit.

itunes122_logo

iTunes 12.3: Download steht bereit

Apple hat soeben den Schalter umgelegt und iTunes 12.3 veröffentlicht. Das Update bringt verschiedene Verbesserungen mit sich. In den Release-Notes heißt es

  • Dieses Update für iTunes fügt Unterstützung für iOS 9 hinzu und wurde für OS X El Capitan entwickelt. Außerdem enthält es folgende Verbesserungen
  • Der Zugriff auf Apple Music über VoiceOver wurde verbessert
  • Ein Problem wurde behoben, durch das Titel in „Nächste Titel“ nicht neu angeordnet werden konnten
  • Ein Problem wurde behoben, durch das manche Radiosender nicht unter „Zuletzt gespielt“ angezeigt wurden
  • Ein Problem wurde behoben, bei dem Titel, die Sie auf iOS zu den Favoriten hinzugefügt haben, nicht in iTunes erschienen
  • Unterstützung für die Zwei-Faktoren-Authentifizierung zum Sichern ihrer Apple-ID
  • Dieses Update verbessert zusätzlich auch die allgemeine Stabilität und Leistung

Das Update steht in gewohnter Manier über den Mac App Store zum Download bereit. In unserem Fall betrug der Download 244MB.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 steht zum Download bereit

Neben iOS 9 hat Apple auch iTunes aktualisiert. Ab sofort könnt ihr euch iTunes 12.3 via Softwareaktualisierung herunterladen. Es bietet vor allem die Möglichkeit, mit iOS 9 zu hantieren, bringt aber auch sonst noch die eine oder andere Neuerung.

Der erste Satz in der Liste der Änderungen für iTunes 12.3 lautet, dass die Unterstützung für iOS 9.0 hinzugefügt wurde. Außerdem wurde es für OS X 10.11 El Capitan entwickelt, das am 30. September erscheinen soll. Daneben hat Apple noch einige andere Baustellen beseitigt.

So wurde der Zugriff auf Apple Music via VoiceOver verbessert. Des Weiteren gab es einige Fehlerbehebungen im Rahmen von Apple Music. Wer um die Sicherheit seiner Apple-ID besorgt ist, kann nun die 2-Faktor-Authentifizierung in iTunes nutzen, wie es auch auf der Apple-Webseite schon seit längerem geht. Obligatorisch sind die zusätzlichen Verbesserungen der allgemeinen Stabilität und Leistung, die wohl immer aufgezählt werden.

Das Update ist für OS X 10.10 Yosemite 244 MB groß und ab sofort via Mac App Store als Download zu haben. Auch Windows-Anwender dürften das neue Update zugesteckt bekommen, ebenfalls via Apple-Softwareaktualisierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 mit Support für iOS 9 veröffentlicht

Parallel zu iOS 9 hat Apple iTunes 12.3 für alle Nutzer veröffentlicht.

Die neue Version kann für Mac und PC ab sofort geladen werden. Selbstverständlich bringt iTunes 12.3 die Unterstützung für iOS 9 mit. Apple hat zahlreiche Bugs im Zusammenspiel mit Apple Music und VoiceOver behoben. Erfreulich: iTunes unterstützt nun die Zwei-Faktor-Authentifizierung (danke an alle Tippgeber).

iTunes Match

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iTunes 12.3 mit Zwei-Faktoren-Authentifizierung

Zusammen mit iOS 9 hat Apple auch eine neue Version von iTunes veröffentlicht. iTunes 12.3 bringt die Unterstützung für iOS 9 und OS X 10.11 mit und unterstützt nun auch die Zwei-Faktoren-Authentifizierung. Außerdem bringt das Update folgende Verbesserungen: der Zugriff auf Apple Music über VoiceOver wurde verbessert ein Problem wurde behoben, durch das Titel in „Nächste Titel“ […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iOS 9: Update schlägt fehl?

Apple iOS 9 Softwareaktualisierung schläft fehl

Das lange erwartete Update von iOS auf Version 9 wird heute planmässig ausgeliefert, jedoch mehren sich Berichte von fehlgeschlagenen Upgrades.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes 12.3 mit iOS 9 Support ausgeteilt

Apple hat parallel zur Freigabe von iOS 9 jetzt auch eine neue iTunes-Version ins Rennen geschickt. Diese steht für den Mac im App Store und für Windows auf der Webseite zum Download bereit und wartet natürlich mit dem Support für iOS 9 auf. Aber auch weitere Funktionen sind mit an Bord.

So etwa kennt iTunes und Apple Music nun VoiceOver zur vereinfachten Steuerung. Viele Bugs im Musik-Streaming Dienst wurden mit diesem Update ebenso behoben, insbesondere was die Ordnung der eigenen Musik angeht.

Auch die Zwei-Factor-Authentifizierung wird nun von iTunes unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Softwareaktualisierung fehlgeschlagen – iOS 9 Update nicht möglich / geht nicht

iOS 9: Softwareaktualisierung fehlgeschlagen – iOS 9 Update nicht möglich / geht nicht auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iOS 9 Update ist da – beim iOS 9 Download als OTA-Update scheint es jedoch aktuell ein paar Apple aktuell ein paar Probleme zu haben – oder kurz gesagt: das […]

Der Beitrag iOS 9: Softwareaktualisierung fehlgeschlagen – iOS 9 Update nicht möglich / geht nicht erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 für iPhone und iPad veröffentlicht

Apple hat, wie angekündigt, iOS 9 für iPhone, iPod touch und iPad veröffentlicht. Das Betriebssystem-Update bringt eine Reihe neuer Funktionen mit. Multitasking erweitert Auffällig ist in iOS 9 vor allem die Arbeit im Detail, die Apple geleistet hat. Auf iPads kann man mehr Apps in Ordner packen und die Geräte bieten darüber hinaus neue Möglichkeiten (...). Weiterlesen!

The post iOS 9 für iPhone und iPad veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-9-Download erfordert Geduld: Viele Nutzer klagen über Fehlermeldungen

ipads-700Seit 19 Uhr steht die Aktualisierung auf iOS 9 auf den Apple-Servern bereit, aktuell kämpfen viele Nutzer alleridngs noch mit Problemen. Der Download bricht regelmäßig mit der Meldung „Softwareaktualisierung fehlgeschlagen“ weider ab. Wenn die Installation dann mal läuft, könnt ihr euch ja schon mal ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Fehler bei Aktualisierung, Problem mit Update

Der Ansturm auf iOS 9 führt zu einem Problem beim Update.

Fehler bei der Aktualisierung, Problem mit dem Update: In diesen Minuten hagelt es Mails und wir sind mit einigen Geräten auch betroffen. Der Ansturm auf die Server von Apple ist offenbar so enorm groß in den ersten Minuten, dass bei sehr vielen Usern die Aktualisierung fehlschlägt.

ios9-notizen-app

Bewahrt also Ruhe, geduldet Euch ein wenig – und denkt an unseren Tipp, den wir Euch ja mehrfach gegeben haben: In der Nacht dürfte es auf den Apple-Servern schon entspannter werden. Es gibt keine Hinweise auf ein fehlerhaftes iOS-9-Update seitens Apple, die Server von Apple sind einfach massiv überlastet derzeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Softwareaktualisierung fehlgeschlagen: Beim Laden von iOS 9 ist ein Fehler aufgetreten

Vor wenigen Minuten hat Apple das neue iOS 9 veröffentlicht. Doch nicht bei allen Nutzer läuft der Download reibungslos.

iOS 9 Fehler Laden aufgetreten

Update um 19:45 Uhr: Wenn Apples Server abschmieren und alle iOS-Nutzer wissen wollen, warum es nicht geht, machen auch unsere Server schlapp. Während wir uns auf den Weg zur Abendgestaltung machen, scheint es im Netz aber erste positive Reaktionen zu geben. Der Download von iOS 9 läuft jetzt bei vielen Nutzer an, der Download-Fehler scheint der Vergangenheit anzugehören.

Pünktlich um 19:00 Uhr hat Apple das neue iOS 9 zum Download auf iPhone, iPad und iPod touch freigeben. Rund 1 GB Daten müssen für die Aktualisierung des neuen Betriebssystems von den Servern geladen werden, doch das klappt nicht immer reibungslos. „Softwareaktualisierung fehlgeschlagen. Beim Laden von iOS 9 ist ein Fehler aufgetreten.“, ist alles, was viele Nutzer aktuell zu Gesicht bekommen.

Das Problem tritt in den meisten Fällen direkt zu Beginn des Downloads auf. Auf einem unseren Testgeräte schlug die Softwareaktualisierung aber auch erst während des Download-Prozesses fehl. Die Lösung für den Ladefehler von iOS 9 ist einfach: Abwarten und Tee trinken.

Download-Fehler von iOS 9: Abwarten und Tee trinken

Wir empfehlen euch an dieser Stelle: Wartet einfach bis Donnerstag, bevor ihr den Download von iOS 9 startet. Das schont die Nerven, macht euch stattdessen einfach einen netten Abend. Nach der langen Wartezeit seit der ersten Vorstellung auf der WWDC kommt es auf einen Tag auch nicht mehr an. Man kann seine Zeit definitiv besser verbringen, als mehrfach auf „Beim Laden von iOS 9 ist ein Fehler aufgetreten.“ zu klicken. Wirklich.

Einen Blick auf die Neuerungen von iOS 9 könnt ihr derweil auf der rel=“follow“Apple-Webseite werfen, falls ihr euch bisher noch nicht über die neuen Funktionen informiert habt.

Der Artikel Softwareaktualisierung fehlgeschlagen: Beim Laden von iOS 9 ist ein Fehler aufgetreten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Weißer USB-Lade-Stecker

iGadget-Tipp: Weißer USB-Lade-Stecker ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Sieht irgendwie aus wie Apples-Original...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 9 ist da! Hier die wichtigsten Tipps, Tricks, Infos

Endlich! Apple hat wie gerade berichtet iOS 9 für alle User freigegeben.

Weil jetzt weltweit das Update runtergeladen wird, braucht Ihr unter Umständen Geduld. Die Server von Apple werden jetzt enorm beansprucht.

Wir nutzen die Zeit und versammeln noch mal Tipps, Tricks und Infos zu iOS 9, für alle User, die unseren Guide am sehr frühen Morgen verpasst haben soll. So seid Ihr auch jetzt kompakt informiert, während Ihr vermutlich – wie wir – auf den Fortschritt des Download-Balkens starrt…

iOS 9 748

Die wichtigsten Tipps zum Nachlesen

  1. Der Ansturm: Ihr könnt – einmal mehr – damit rechnen, dass der Ansturm gewaltig sein wird. Der Download könnte lange dauern, immer wieder abbrechen. Wenn Ihr bis morgen oder Freitag wartet, spart Ihr Euch viel Ärger.
  2. Die Alternative: Apple hält die Update-Dateien nicht nur per drahtloser Software-Aktualisierung (und per Kabel via iTunes) bereit, sondern auch auf diversen FTP-Servern. Wie gewohnt, werden heute wieder zahllose Adressen durchs Netz schwirren, auf denen alles viel schneller gehen soll. Bitte fallt nicht auf Ganoven herein, die Euch so Schadsoftware unterjubeln wollen. Nutzt die Apple-Server, nichts anderes.
  3. Die Geräte: Laut offizieller Apple-Mitteilung vom 9. September läuft iOS 9 auf folgenden Devices: iPhone 4S und neuer / iPad 2 und neuer / iPad mini und neuer / iPod touch der 5. Generation (Herbst 2012) und neuer. Damit werden Geräte bis zurück ins Frühjahr 2011 unterstützt. (Anm.: Versucht das mal mit einer neuen Android-Version).iOS 9 Geraete
  4. Der Platzbedarf: Mit iOS 9 will Apple den Platzbedarf für die Installation der Software drastisch reduzieren – von knapp 6 auf rund 1,5 GB. Doch genau genommen ist der freie Platz diesmal ganz egal. Denn wenn Euer Gerät voll ist, löscht iOS 9 für seine Installation zwischenzeitlich Dateien – die nach der Installation dann wieder hergestellt werden. Wie dieser Trick funktioniert, erfahrt Ihr hier.
  5. Das alte iOS 8: Um iOS 9 installieren zu können, muss Euer iPhone/iPad/iPod touch auf dem neuesten Stand sein, also mit iOS 8.4.1 laufen. Checken könnt Ihr das unter „Einstellungen => Allgemein => Info“. Wenn Ihr hier Nachholbedarf habt, solltet Ihr diese Aktualisierung jetzt schon mal erledigen. Denn heute Abend könnten die Apple-Server auch für dieses Update überlastet sein.
  6. Das Backup: Denkt daran, Euch vor  der Aktualisierung ein Backup Eures Devices anzulegen. Unter „Einstellungen => iCloud => Backup“ sehr Ihr, wie alt Eure letzte Sicherung ist. Bei Bedarf erstellt Ihr noch mal ein aktuelles Backup, oder sichert Eure Daten, indem Ihr das Gerät an Mac/PC anschließt und iTunes öffnet. Nur für den Fall der Fälle…
  7. Download über iTunes: Wenn das drahtlose OTA-Update (Over The Air) bei Euch nicht klappt, könnt Ihr iOS 9 auch in iTunes am Mac oder PC laden, und dann per Kabel auf Euer iGerät überspielen. Dazu braucht Ihr die aktuelle iTunes-Version (derzeit 12.2.2). Checkt über die Software-Aktualisierung, ob Ihr auf dem neuesten Stand seid.watch OS2
  8. WatchOS 2: Auch das neue Betriebssystem der Apple Watch sollte heute kommen. Wegen eines Bugs hat Apple den Release aber erst mal verschoben. Wir melden uns, wenn das Update dann für alle User bereitgestellt wird.
  9. Wallpaper: Die neuen animierten iOS-9-Wallpaper könnt Ihr hier runterladen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 erschienen - Systemvoraussetzungen, Verbesserungen, Funktionen

Ab sofort ist es so weit, Apple hat die nächste große Version des mobilen Betriebssystems für alle Nutzer freigegeben . Bei den Systemvoraussetzungen hat sich im Vergleich zu iOS 8 nichts geändert - alle Geräte, auf denen iOS 8 lief, können somit auch auf iOS 9 aktualisiert werden. In den Genuss des neuen Systems kommen demnach iPhones ab dem iPhone 4s, iPads ab dem iPad 2 bzw. der ersten Gener...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 steht zum Download bereit

Endlich ist es so weit. Ab sofort könnt ihr iOS 9.0 herunterladen und auf euren iOS-Geräten installieren. Der Download steht wie üblich über iTunes bereit oder kann alternativ via Over-The-Air-Update unter Einstellungen/Allgemein/Softwareaktualisierung bezogen werden.


Apple fasst die Neuerungen wie folgt zusammen (hier könnt ihr euch etwas intensiver einlesen):

Mit den leistungsstarken Such- und verbesserten Siri-Funktionen dieser Version werden Ihr iPhone, iPad und iPod touch noch intelligenter und proaktiver. Die neuen Multitaskingfunktionen für das iPad ermöglichen es, mit zwei Anwendungen gleichzeitig zu arbeiten, Seite an Seite oder mit der neuen Bild-in-Bild-Funktion. Integrierte Apps werden noch leistungsfähiger mit ausführlichen Infos zum öffentlichen Nahverkehr in „Karten“, einer neu gestalteten Notizen-App und der völlig neuen News-App. Verbesserungen bei den Grundlagen des Betriebssystems bieten mehr Leistung, höhere Sicherheit und bis zu 1 Stunde mehr Batterielaufzeit.

Intelligenz

  • Proaktive Unterstützung
    • Vorschlagen relevanter Informationen bereits vor der Texteingabe
    • Benachrichtigungen für den Aufbruch zu Terminen unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage
    • Das System merkt sich, welche Musik üblicherweise an einem bestimmten Ort oder zu einer bestimmten Tageszeit gehört wird, und kann dann für die Wiedergabe automatisch die Steuerelemente der bevorzugten Musik- und Audio-Apps anzeigen.
    • Hinzufügen von Termin- und Kontaktvorschlägen zu Apps aufgrund von Informationen in Mail
  • Verbesserungen bei Siri
    • Durchsuchen persönlicher Fotos und Videos anhand von Daten, Standorten und Albumnamen
    • Siri auffordern, Erinnerungen zu erstellen, die darauf basieren, was Sie sich in Apps wie Safari, Mail, Notizen und Nachrichten ansehen.
    • Anfordern von Routen mit öffentlichen Verkehrsmitteln
  • Verbesserungen bei der Spotlight-Suche
    • Abrufen von Sportergebnissen, Wetterbedingungen und Aktienkursen
    • Einfache mathematische Rechenoperationen und Umrechnungen
    • Einleiten von Nachrichten, Anrufen und FaceTime-Anrufen direkt aus den Kontaktsuchergebnissen

Neue iPad-Funktionen

  • Slide Over
    • Schnelles Wechseln zu einer zweiten App, ohne die bisherige zu verlassen
    • Schnelles Wechseln zwischen Slide Over-Apps
    • Unterstützung für Apple-Apps und aktivierte Apps von Drittanbietern
  • Split View
    • Gleichzeitiges Anzeigen und Bedienen von zwei Apps
    • Anpassen der Anzeigegröße, sodass entweder beide Apps gleich groß oder eine App größer angezeigt wird.
    • Unterstützung für Apple-Apps und aktivierte Apps von Drittanbietern
  • Bild-in-Bild
    • Kontinuierliche Videowiedergabe bei gleichzeitiger Benutzung der wichtigsten Apps
    • Unterstützung für Safari-Video, FaceTime, Videos und Podcasts sowie aktivierte Apps von Drittanbietern
  • Verbesserungen bei QuickType
    • Multi-Touch-Gesten zur einfacheren Textauswahl auf dem iPad
    • Schnellzugriff auf Textverarbeitungswerkzeuge mit der Kurzbefehlleiste auf dem iPad
    • Unterstützung für Hardware-Tastaturkurzbefehle
    • Unterstützung für alle Unicode-Emoji-Flaggen

Integrierte Apps

  • Verbesserungen bei „Karten“
    • Unterstützung für den öffentlichen Linienverkehr, Stationsinformationen wie Ein- und Ausgänge, Fahrpläne und Routen in ausgewählten Großstädten
    • Durchsuchen von Orten in der Nähe nach Kategorien, wie z. B. Essen, Trinken, Einkaufsmöglichkeiten, Unterhaltung und mehr
    • Unterstützung für Apple Pay wird bei teilnehmenden Geschäften auf der Infokarte angezeigt
    • Infokarten für Sehenswürdigkeiten und Städte enthalten Wikipedia-Informationen
  • Neu designte Notizen-App
    • Hinzufügen von Fotos zu Notizen mit der integrierten Kamera oder aus der Fotomediathek
    • Erstellen von nützlichen Checklisten und Abhaken erledigter Aufgaben per Tippen
    • Schnelles Zeichnen von Skizzen einfach mit dem Finger
    • Sichern von interessanten Objekten direkt aus anderen Apps mit dem Menü „Freigabe“
  • Völlig neue News-App
    • Zum Lesen Ihrer Lieblingszeitungen, -zeitschriften und -blogs oder Auswählen aus über einer Million Themen
    • Ansprechende Typografie und Layouts, Fotogalerien, Videos, Animationen und mehr
    • Mit „Für Sie“ in ausgewählten Artikeln stöbern, die auf Ihren Interessen basieren. Mit „Entdecken“ Empfehlungen für Kanäle und Themen erkunden. Je mehr Sie lesen, umso mehr wird News auf Sie zugeschnitten.
    • Artikel mühelos mit anderen teilen oder für später aufheben, selbst ohne Internetverbindung
  • Verbesserungen bei Mail
    • Verbesserte Suchfunktionalität sorgt dafür, dass das Gesuchte schneller gefunden wird, indem Suchergebnisse nach Absender, Empfänger, Betreff oder einer Kombination von Optionen gefiltert werden.
    • Unterstützung für Textmarkierungen ermöglicht, dass Bilder und PDF-Dateien mit Text, Formen und sogar Ihrer Unterschrift markiert und anschließend direkt zurückgesendet werden, ohne die Mail-App zu verlassen.
    • Einfaches Sichern von empfangenen Dokumenten und Hinzufügen von Dateien aus iCloud Drive oder anderen Document Providers beim Verfassen einer neuen Nachricht
  • Verbesserungen bei Apple Pay und Wallet
    • Unterstützung für Discover Cards
    • Unterstützung für Kundenkarten sowie von Geschäften ausgestellte Kredit- und Debitkarten
    • Noch schneller bezahlen, indem Sie schon im Sperrbildschirm auf die Home-Taste doppelklicken und dann den Finger auf Touch ID halten.
  • Neue iCloud Drive-App
    • In der neuen iCloud Drive-App müheloses Suchen nach Dateien, die nach Datum, Name oder auf dem Mac hinzugefügten Tags sortiert sind
    • Dateien in jeder kompatiblen App öffnen und mit beliebigen Personen teilen 
    • Ordner und Dateien organisieren
    • Anzeigen der iCloud Drive-App: In „Einstellungen“ zu „iCloud“ und „iCloud Drive“ gehen und „Auf Home-Bildschirm“ aktivieren
  • Verbesserungen bei CarPlay
    • Direkte Wiedergabe von Sprachnachrichten im Originalton
    • Komplette Unterstützung für die Steuerelemente des Autos ermöglicht Scrollen durch Listen und Verschieben von Karten
    • Unterstützung für CarPlay-Apps von Autoherstellern

Grundlagen

  • Längere Batterielaufzeit
    • Bis zu 1 zusätzliche Stunde Batterielaufzeit vor dem nächsten Aufladen
    • Automatisches Ausschalten des Displays, wenn das Gerät mit dem Bildschirm nach unten liegt
    • Leistungsoptimierung im Energiesparmodus verlängert die Batterielaufzeit um bis zu drei weitere Stunden
  • Software-Updates benötigen weniger Platz beim Laden und bieten eine Option zur späteren Installation
  • iOS-Apps und die Benutzeroberfläche nutzen jetzt Metal und ermöglichen dadurch schnelleres Scrollen, flüssigere Animationen und eine allgemein bessere Performance.
  • Verbesserte Sicherheit mit Unterstützung für zweistufige Bestätigung sowie standardmäßige Unterstützung für einen 6-stelligen Code für Geräte mit Touch ID

Andere Verbesserungen

  • Neue Systemschrift „San Francisco“
  • Option zum Hinterlassen von Nachrichten bei Face-Time-Anrufen, wenn der Empfänger nicht verfügbar ist
  • Weiterleiten von Sprachnachrichten von der Telefon-App über das Menü „Freigabe“
  • Flug- und Paketverfolgung für Datenerkennung
  • Neue HealthKit-Unterstützung für Datenpunkte zur Reproduktionsmedizin, UV-Bestrahlung, Wasseraufnahme und Sitzphasen
  • Neue HomeKit-Profile für Fenster und Rollläden mit Motorantrieb, Bewegungssensoren und Alarmanlagen
  • Das nagelneue Design von Podcasts erleichtert das Auffinden der neuesten Folgen Ihrer Lieblingssendungen. Sie werden benachrichtigt, wenn neue Folgen verfügbar sind.
  • Einige Netzbetreiber bieten Unterstützung für WLAN-Anrufe auf iPad, iPod touch und Mac, auch wenn das iPhone nicht in der Nähe ist.
  • Bei schlechter WLAN-Verbindung automatischer Wechsel auf mobile Daten mit WLAN Assist
  • Übertragen der Inhalte von einem Android-Gerät mit der App „Auf iOS übertragen“. Weitere Infos unter http://www.apple.com/de/move-to-ios

Unterstützung für weitere Sprachen

  • Neue chinesische Systemschrift „PingFang“
  • Verbesserte Vorschlag-, Lern- und Autokorrekturfunktionen für Chinesisch in QuickType
  • Neu designte Satzzeicheneingabe auf der chinesischen 10-er Tastatur
  • Neu designte Benutzeroberfläche für linksläufige Sprachen
  • Siri-Unterstützung für Österreich, Belgien (Französisch und Holländisch) sowie Norwegen
  • Unterstützung der Spotlight-Suche für Mexiko
  • Neue Tastaturen für Deutsch (Österreich), Französisch (Belgien), Gujarati, Hindi (Transliteration), Hinglisch, Punjabi, Spanisch (Mexiko) und Telugu
  • Eingabevorschläge für Deutsch (Österreich), Französisch (Belgien), Koreanisch, Russisch, Spanisch (Mexiko) und Telugu
  • Unterstützung der Diktatfunktion für Deutsch (Österreich), Englisch (Irland, Philippinen, Südafrika), Französisch (Belgien), Niederländisch (Belgien) und Spanisch (Chile, Kolumbien)
  • Rechtschreibkorrektur für Finnisch und Koreanisch
  • Wörterbuch für Hindi, Norwegisch und Schwedisch
  • Zweisprachige Wörterbücher für Deutsch-Englisch und Französisch-Englisch
  • Neue Autokorrektur- sowie verbesserte Vorschlag- und Lernfunktionen für Japanisch in QuickType
  • Option zum Wechseln der Zahlensysteme für Arabisch und Hindi

Unternehmen & Bildungseinrichtungen

  • Apps können iOS-Geräten direkt zugewiesen werden, ohne vorheriges Einrichten eines iTunes Store-Accounts
  • Verbesserte Zuverlässigkeit bei Kalendern für Kunden, die Microsoft Exchange ActiveSync v16 verwenden
  • Erweiterte VPN-Unterstützung pro App für die integrierten IPSec- und IKEv2 VPN-Clienten
  • Neue Netzwerksteuerung für verwaltete Apps hilft bei der Begrenzung der Kosten für internationales Datenroaming
  • Neue Einschränkungen verhindern Änderungen bei Codes, Gerätenamen und Hintergrundbildern sowie das Deaktivieren von AirDrop auf verwalteten Geräten
  • Unterstützung für App-Erweiterungen von Drittanbietern für VPN, erweiterte Inhaltsfilter und Captive WLANs

Bedienungshilfen

  • Touch-Anpassungen bieten zusätzliche Taststeuerelemente für Benutzer mit körperlichen Beeinträchtigungen
  • Schaltersteuerabläufe zum Anpassen von Funktionen oder Anlegen eigener Funktionen
  • Unterstützung für Siri-Stimmen für Benutzer von VoiceOver
  • Weitere Anpassungen für AssistiveTouch
  • Unterstützung auf der Hardware-Tastatur für Tastenwiederholung, Tastenverzögerung sowie Einfingerbedienung
  • Verbesserte MFi-Hörgerät-Audioausgabe zur Auswahl der Wiedergabequelle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 kann jetzt geladen werden

f9414d989a307ef27b2193f71319b58c293a378a_xlarge iOS 9 steht jetzt zum Download für iPhone, iPod touch und iPad bereit. Du kannst das Update in den Einstellungen des Gerätes (Allgemein -> Softwareaktualisierung) oder über iTunes (Nach Update suchen) laden. Beginnst du gleich jetzt damit, dann rechne genügend Zeit ein. Mache vorher über iCloud oder iTunes ein Backup. watchOS 2 verspätet sich und wird nicht heute erscheinen. Wir haben berichtet.
  • Stromsparmodus, Aktivierst du diesen, werden automatische Aktualisierungen unterbunden und die Leistung reduziert. Dies verlängert die Akkulaufzeit.
  • Inhalts-Blocker in Safari lassen Werbung, bevor diese geladen werden, verschwinden. Diese Apps werden ab heute im AppStore zu finden sein.
  • iOS Apps wie Karten, Notizen, Kalender, Mail, Fotos, Podcasts, Passbook (neu Wallet) und weitere wurden leicht verändert und verbessert. Klick dich durch.
  • Multitasking „wischt“ sich neu auf die andere Seite. Wechseln zwischen den Apps geht flüssiger.
  • Suchfunktion wurde verbessert und versucht dir Apps die du oft verwendest vorzuschlagen. Siri-Vorschläge nennt sich das und kann Apps, Personen, Orte und mehr vorschlagen bevor du einen Suchtext eingegeben hast.
  • Siri will, dass du „Hey Siri“ vorsagst. So wird die Spracherkennung noch besser.
  • Alles was Siri zu deinen Eingaben aufnimmt, bleibt auf deinem Gerät, wenn du also iOS neu installierst muss Siri neu lernen.
  • In Mails und Nachrichten eingegangene Termine werden für einen Neueintrag im Kalender vorgeschlagen. Telefonnummern für einen Eintrag in den Kontakten.
  • „Zurück zu Mail“. Wenn du z.B. in einem E-Mail auf einen Link klickst wir in Safari oben links die Möglichkeit für ein rasches zurück zur letzen App geboten.
  • In der Fotos-App kannst du mehrere Fotos auf einmal auswählen.
  • iCloud Drive App kannst du auf dem Home-Bildschirm anzeigen lassen.
  • Die News-App ist bei uns nicht verfügbar.
  • Daten von öffentlichen Verkehrsmittel (ÖPNV) in der Karten-App sind in der Schweiz nicht verfügbar.
  • iOS Downloads werden kleiner, so kannst du auch auf einem iPhone mit 16GB Speicher das Update laden.
ios9-ipad-view
  • iPad: Picture-in-Picture: zum Beispiel, Ein Mail schreiben und gleichzeitig einen Film schauen.
  • iPad: Split View: zwei Apps nebeneinander auf dem Display nutzen.
  • iPad: Slide Over: rechts eine zweite App anzeigen um schnell Twitter abzurufen oder Notizen zu machen.
  • Mehr Sicherheit: Entsperrungscode als Alternative zu Touch ID ist neu sechsstellig.
ios9-sicherheitios9-sicherheit-passcodeSperrcode
Der Code ist aktiviert, wenn du Touch ID verwendest. Der einfache Code ist neu anstelle von 4 Ziffern 6 Ziffern lang. Bei einem Code mit 6 Ziffern gibt es eine Million Möglichkeiten, bei vier Ziffern „nur“ 10’000 verschiedene Kombinationen. Noch mehr Sicherheit bietet der lange Code. Hier kannst du eine beliebige Wortkombination mit Gross- und Kleinbuchstaben sowie Sonderzeichen zum entsperren des Gerätes wählen. Ein Code wie „8/tWww100“ bietet wesentlich mehr Schutz als sechs Zahlen. Der Code muss bei einem Neustart des Gerätes eingegeben werden, ansonsten entsperrst du das Gerät per Fingerabdruck. ios9-sicherheit-2factorZweistufige Bestätigung
Unter appleid.apple.com kannst du die zweistufige Bestätigung (hier in den News) aktivieren. So wird, wenn du Zugriff auf deine Apple-ID möchtest einen zusätzlichen Code verlangt. Dieser erhältst du auf eines deiner Geräte (iPhone, iPad) gesendet. Meldest du dich von einem neuen Browser oder Gerät an, so musst du dies bestätigen. Die Eingabe des Codes geht fix und so hast nur Du Zugriff auf deine Apple ID. Die zweistufige Bestätigung ist seit Juli 2014 verfügbar. ios9-erin1Intelligenz: iOS 9 sagt dir wann du los gehen musst um zu einem bestimmten Termin pünktlich einzutreffen. Dies funktioniert automatisch, wenn bei einem Kalendereintrag einen Ort (der in Apple Karten vorhanden ist) eingetragen ist. Auch wirst du über Verspätungen informiert.
ios9-erin3Das iPhone kann Ereignisse mit „Ins Auto steigen“ und „Aus dem Auto steigen“ koppeln.
  • Weitere Infos zu iOS 9 findest du hier.
Original article: iOS 9 kann jetzt geladen werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 steht jetzt zum Download bereit

iOS 9 steht jetzt zum Download bereit

Wie angekündigt steht iOS 9 seit wenigen Minuten zum Download bereit. Ihr könnt das neue Betriebssystem für euer iPhone und iPad direkt vom Gerät aus installieren, indem ihr in den Einstellungen unter Allgemein den Punkt Softwareaktualisierung auswählt.

Der Download ist rund 1,5 Gigabyte groß, braucht demnach einiges an freiem Speicher und je nach Wlan-Verbindung so seine Zeit. Wer sich noch einige Stunden gedulden kann, dem empfehlen wir erst am morgigen Donnerstagvormittag den Download zu starten. Dann haben Apples Server den ersten Ansturm überstanden und der Download klappt meist schneller und reibungsloser.

Außerdem benötigt ihr rund 3 Gigabyte an freiem Speicher, um das neue iOS 9 zu installieren. Wer diesen nicht hat und keine Apps, Fotos und Co löschen will, kann alternativ auch das Update via iTunes laden und dann per Datenkabel von PC / Mac auf sein iOS-Gerät übertragen. Dies benötigt weniger Speicherplatz auf dem iPhone bzw. iPad.

Neue Funktionen von iOS 9

Wer bisher noch nichts von den Neuerungen von iOS 9 mitbekommen hat, dem empfehlen wir einen Blick in diesen und diesen Artikel. Unter anderem gibt es nun Multitasking (nur für iPad Air 2 und neuer) sowie einige weitere Verbesserungen und neue Funktionen, z.B. für Siri.

Der Beitrag iOS 9 steht jetzt zum Download bereit erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 9 für iPhone, iPod touch und iPad

Wie Apple vergangene Woche angekündigt hat, hat das Unternehmen soeben das neue mobile Betriebssystem «iOS 9» für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 steht zum Download bereit

Apple iPhone

Apple hat die finale Fassung von iOS 9.0 veröffentlicht. Das Update unterstützt selbst mehrere Jahre alte iPhones sowie iPads. Neben vielen neuen Funktionen hat sich das Unternehmen besonders auf den Unterbau konzentriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 steht zum Download bereit

Das Warten hat ein Ende. Wie auf dem diesjährigen iPhone-Event in der vergangenen Woche angekündigt, hat Apple soeben die finale Version von iOS 9 zum Download bereit gestellt. Die Buildnummer ist dabei leicht höher als die des nach dem Event an die Entwickler verteilten Golden Master. Mit dem Update verlegt sich Apple in diesem Jahr zum ersten Mal weniger auf neue Funktionen, als mehr auf die Systempflege. Daher bringt iOS 9 vor allem Verbesserungen bei der Stabilität, der Performance und der Sicherheit mit. Unterstützt wird das Update vom iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air, iPad Air 2, dem iPad mini mit und ohne Retina Display, dem iPad mini 4 und dem aktuellsten iPod touch (ich hoffe ich habe nichts vergessen). Es steht für alle User auf allen genannten Geräten kostenlos zur Verfügung. Zu den prominentesten neuen Funktionen und Änderungen zählen:
  • Neue Notizen-App
  • Verbesserungen bei der Karten-App
  • Neue iCloud Drive App
  • Neue Multitasking-Ansicht
  • Splitscreen auf dem iPad
  • Verbesserungen bei der Tastatur
  • Verbesserungen für Siri
  • Intelligente Suche
  • Kleinere iOS-Updates
  • Vereinfachte Android-Migration
  • Neue News-App (vorerst nur in den USA und UK)
  • Batteriesparmodus

Das Update auf iOS 9 kann aktuell bereits von iOS 8 aus OTA (Over the Air) geladen werden. In Kürze sollte es auch per iTunes zu laden sein. Die Apple Server dürften speziell in den ersten Minuten stark überlastet sein. Habt also ein wenig Geduld und anschließend viel Spaß mit iOS 9!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt iOS 9 zum Download bereit

Es ist soweit. Apple hat nach einer langen und dieses Mal auch öffentlichen Beta-Phase iOS 9 zum Download bereitgestellt. Das Update steht zum Download per iTunes und “Over the Air“ über die iOS-Einstellungen bereit und bietet sich zur Installation den auf Geräten ab dem iPhone 4s, dem iPad 2, dem iPad mini 1 und den letzten iPod touch-Generationen an. Also alle Geräte, die auch mit iOS 8 kompatibel sind.

1442396741.jpg

Hoffentlich habt ihr bereits euren Speicherplatz freigeräumt. Denn die Installationsdatei wiegt einiges, iOS 9 wird aber nach dem Update deutlich kleiner sein, als der Vorgänger bisher. Die Apple Server sollten dem Andrang zwar standhalten – wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt und das Update noch ein paar Stunden warten lassen könnt, dann empfehlen wir, erst morgen auf den Installieren-Button zu drücken. Die Aktualisierung geht dann nicht nur schneller sondern auch ohne nervige Fehler oder Unterbrechungen. Wer die Erfahrung bereits gemacht hat, der weiß, wie lästig das ist.

Wichtig ist nun ein Backup auf iCloud oder via iTunes zu erstellen, falls nicht schon geschehen. Dann kann es losgehen! Zur Überbrückung der Wartezeit empfehlen wir euch unsere 32 Geheimtipps anzuschauen, die ihr dann in iOS 9 unbedingt probieren solltet.

iOS 9-Funktionen im Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es geht los: Apple veröffentlicht iOS 9

Soeben hat Apple iOS 9 für das iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air, iPad Air 2 dem iPad mini, iPad mini Retina und dem iPod touch der 5. und 6. Generation veröffentlicht. Das Update steht euch OTA direkt am Gerät oder auch – […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 ist da: Download steht bereit

iOS 9 ist da. Der Download für iPhone, iPad und iPod touch steht bereit. Im Rahmen seiner September Keynote hatte Apple angekündigt, die finale Version von iOS 9 am heutigen 16.09.2015 zum Download bereit zu stellen. Vor wenigen Augenblicken har der Hersteller den Schalter umgelegt und die Freigabe erteilt. Einen ersten Ausblick auf iOS 9 gab Apple im Juni während der WWDC, jetzt gibt es die finale Version.

ios9_logo

iOS 9 Download für iPhone, iPad und iPod touch

Nachdem Apple den heutigen Mittwoch als Termin für die Freigabe von iOS 9 genannt hatte, war es nur noch eine Frage der Uhrzeit. In den letzten Jahren hat Apple große iOS-Updates immer in den frühen Abendstunden freigegeben und so ist es auch am heutigen Tag.

iOS 9 ist kompatibel mit dem iPhone 6S Plus, iPhone 6S, iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4S, iPad Pro, iPad Air 2, iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini 4, iPad mini 3, iPad mini 2 und iPad mini sowie iPod touch (5. Generation und 6. Generation).

Download am Besten over-the-air

Grundsätzlich stehen euch zwei Wege zur Verfügung, wie ihr iOS 9 auf eurem iPhone, iPad oder den iPod touch installieren könnt. Ihr könnt euer Gerät an den Mac oder Mac anschließend und iOS 9 über iTunes installieren.

Deutlich komfortabler ist es jedoch over-the-air (OTA). Ihr nehmt euch euer iOS-Gerät, öffnet Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung und installiert iOS 9 direkt am Gerät. Hierfür wird lediglich eine Internetverbindung via WiFi benötigt. Im Vorfeld empfiehlt es sich in jedem Fall ein Backup anzufertigen.

Neue Funktionen

Apple bewirbt iOS 9 unter anderem wie folgt „Beinhaltet mehr Intelligenz, neue Multitasking-Funktionen für iPad und leistungsstärkere integrierte Apps“. Allerhand neue Funktionen sind an Bord. Mit iOS 9 werden iOS-Geräte laut Apple mit leistungsstarken Such- und verbesserten Siri-Funktionen noch intelligenter und proaktiver, während die Privatsphäre der Nutzer stets geschützt bleibt. Siri verfügt über ein völlig neues Design, kontextbezogene Erinnerungen basierend auf Zeit und Ort sowie neue Wege, Fotos und Videos zu suchen. Eingegebene Suchanfragen liefern relevantere Ergebnisse aus mehreren Kategorien, darunter Sportspielstände und Termine, einfache mathematische Berechnungen, Wetterverhältnisse und Aktienkurse.

ios9_siri_proactive

Auf dem iPad stehen neue Multitasking-Funktionen (Slide-Over, Geteilte Darstellung und Bild-In-Bild) zur Verfügung. Hierfür freue wir uns besonders, weil wir glauben, dass es einen echten Mehrwert im Umgang mit dem iPad bietet. Zudem wird das Schreiben mit einer komplett neuen Shortcut-Leiste schneller und einfacher, welche maßgeschneiderte Aktionen für die gerade laufende App anzeigt, und neue Multi-Touch Gesten machen es noch leichter, einen Text auszuwählen, zu bearbeiten und zu verschieben.

Zudem gibt es eine neu gestaltete Notizen-App, Verbesserungen bei Mail und Safari, ÖPNV-Unterstützung in der Karten-App und eine neue News-App. Darüberhinaus verspricht Apple von Leistungsverbesserungen. So bietet iOS 9 unter anderem noch eine Optimierung der Batterielaufzeit, die einem typischen Nutzer eine zusätzliche Stunde Akkulaufzeit und einen Energiesparmodus bietet, der dabei hilft, die Batterielaufzeit noch weiter zu verlängern. Es gibt viel Neues zu entdecken.

Klappt bei euch der Download? iOS 9 Installation schon erfolgt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 9 frei: Testet diese fünf Funktionen

ios9Es ist angerichtet. 363 Tage nach der Freigabe von iOS 8 hat Apple heute die iPhone-Aktualisierung auf iOS 9 zum Download freigegeben und bietet das Update sowohl zum „Over the Air“-Download aus den iPhone-Einstellungen heraus an, als auch am Desktop über iTunes. Ein frisches Backup sollte bereits vorhanden sein ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 ist soeben von Apple veröffentlicht worden

iOS 9 ist soeben für alle Nutzer von Apple veröffentlicht worden.

Ihr könnt also ab sofort den Download wie gewohnt über die Software-Aktualisierung Eures iPhone oder iPad anstoßen.

Hier geht’s zum Update

Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung

iOS 9 uebersicht foto

Serverlast sehr hoch

Rechnet damit, dass die Serverlast bei Apple in den kommenden Stunden enorm hoch ist. Das heißt: Ihr müsst mit längeren Ladezeiten rechnen, gerade jetzt, so kurz nach dem Release.

Unser Tipp

Wer es nicht ganz so eilig hat, lädt iOS 9 erst in der Nacht, wenn die meisten User schlafen, werden sich die Ladezeiten deutlich verbessern. Oder Ihr wartet sogar bis morgen oder Freitag, dann hat sich der erste Server-Ansturm ja gelegt.

Hier alle Infos zu iOS 9

Apple-Sonderseite zu iOS 9 (hier klicken)
iTopnews-Übersicht: iOS 9 Tipps und Tricks (hier klicken)

Hinweis in eigener Sache

Wir haben heute eine Lawine Mails zu Fragen rund um iOS 9 erhalten. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir nicht alle Fragen persönlich (und umgehend) beantworten können. Viele Eurer Fragen beantworten wir in unseren Meldungen, wir werden aber in den nächsten Stunden und Tagen versuchen, Eure Mails abzuarbeiten, so dass jeder von Euch zufrieden ist. Vielen Dank!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wokabulary

Der innovative Vokabel-Trainer

Wokabulary ist die neue, einfache und effektive Art Vokabeln zu lernen.

Wokabulary funktioniert wie ein Karteikasten und verwaltet deine Wörter in verschiedenen Gedächtnis-Ebenen. So kannst du einfacher sehen welche Wörter du schon gut beherrschst und welche du noch einmal wiederholen solltest.

Features

* Lern-Modus
Übe und wiederhole Wörter in Wokabularys Lern-Modus. Du kannst die Wörter, die Du lernen willst nach Tags und Gedächtnis-Ebenen filtern.

* Frag dich ab
Mit dem flexiblen Quiz kannst Du einfach festlegen, welche Wörter du abgefragt werden möchtest. Wörter, die Du richtig übersetzt, steigen zur nächsten Eben auf, falsch beantwortete fallen zurück und werden bald wiederholt.

* Wortlisten aus Quizlet
Du kannst Wokabulary nicht nur mit eigenen Wörtern füllen, sondern es auch mit Wortlisten aus dem Internet erweitern. Quizlet.com bietet eine umfassende und hochwertige Datenbank von Wortlisten und ist daher direkt in Wokabulary eingebunden.

* Statistiken
Wokabulary führt detaillierte Statistiken, damit du einen Überblick über deinen Fortschritt hast und motiviert bleibst.

* Synchronisieren (In-App Kauf)
Mithilfe von Dropbox kannst du deine Vokabeln automatisch zwischen deiner Mac und der iPad/iPhone-Version abgleichen.

* Mehrere Sprachen
Mit der Vollversion von Wokabulary kannst du mehrere Sprachen managen (In-App Kauf). Alle Schriften werden unterstützt, die Tastaturbelegung wechselt automatisch.

Wokabulary ist in seiner Basisversion kostenlos und ermöglicht Dir eine Sprache zu verwalten. Du kannst den Lern-Modus und das Quiz in vollem Umfang nutzen und Wortlisten aus dem Internet laden.
Als In-App-Purchases kannst Du weitere Features freischalten, wie Synchronisierung, Statistiken, mehrere Sprachen und Im- und Export deiner Vokabeln.
Wokabulary (AppStore Link) Wokabulary
Hersteller: Reimers Gabriel, Peinelt Julius & Neovesky Anna

Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 ist da: iPhone, iPod touch und iPad können ab sofort updaten [Downloadlinks]

Wie angekündigt hat Apple heute das Update auf iOS 9 veröffentlicht. Entwickler durften die Golden Master schon eine Woche lang testen, aber nun dürfen alle aktualisieren. Das Update steht ab sofort für alle Geräte bereit, die auch schon iOS 8 verwenden konnten.

Wahlweise via iTunes oder direkt auf dem Gerät (unter Einstellungen, Allgemein, Softwareaktualisierung) kann man ab sofort iOS 9 aufspielen, wenn man ein kompatibles iPhone oder iPad bzw. einen kompatiblen iPod touch besitzt. Jedes Gerät, das schon mit iOS 8 ausgestattet werden konnte, erhält das Update – iPhones ab 4S, iPad ab 2, iPod touch ab 5. Generation. Die Buildnummer, die Apple an die Öffentlichkeit verteilt, ist 13A344. Sie ist damit nicht identisch mit der Build, die als GM-Candidate vor einer Woche veröffentlicht wurde (13A340/13A341).

ios9-final

Die Änderungen fallen diesmal eher verhalten aus – eine neue Systemschrift, Siri mit Sprachtraining und Proactive-Funktionen, eine News-App (die hierzulande noch nicht verfügbar ist) und ein paar überarbeitete Apps (wie Notizen) sind für iPhone und iPod touch beinahe die einzigen sichtbaren Änderungen. Für verschiedene iPads gibt es neue Multitasking-Funktionen inkl. Bild-im-Bild-Wiedergabe von Videos. Dafür hat sich unter der Haube einiges geändert – das Update ist kleiner, hat erweiterte Sicherheitsmerkmale und Apple verspricht eine Verbesserung der Akkulaufzeit.

Momentan ist es eher nicht ratsam, das Update zu installieren, da die Server vermutlich ziemlich überlastet sind. Sinniger ist es da, bis morgen zu warten, bis sich die Lage beruhigt hat. Wer aus irgendwelchen Gründen die Download-Links für iOS 9 für sein Gerät benötigt, wird hier fündig:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 9 steht zum Download bereit

Apple hat heute die Finalversion des iOS 9 veröffentlicht. Das neue Mobilbetriebssystem kann über die iOS-Aktualisierungsfunktion kostenlos heruntergeladen werden. Der Download erfordert eine aktive WLAN-Verbindung. Das iOS 9 ist auch via iTunes erhältlich.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iOS 9 als kostenloses Update für alle unterstützten Geräte

Der Startschuss ist gefallen: Ab sofort steht iOS 9 zum Download bereit.

iOS 9 iPhone iPad

Habt ihr schon einen Blick in die Software-Aktualisierung auf eurem liebsten Apple-Gerät geworfen? Sofern es sich mindestens um ein iPhone 4s, iPad 2, iPad mini oder iPod touch der fünften Generation handelt, findet ihr in den iOS-Einstellungen und Allgemein – Softwareaktualisierung das jährliche große Update für Apples mobiles Betriebssystem. Das Update für die Apple Watch muss derweil noch warten.

Der Download von iOS 9 ist je nach Gerät unterschiedlich groß, auf meinem iPhone 6 muss 1 GB von Apples Servern geladen werden. Bei dem zu erwartenden Ansturm und den Erfahrungen der letzten Jahre wird das sicherlich eine Weile dauern. Unsere Empfehlung: Entspannt zurücklehnen und erst am Donnerstag aktualisieren. Falls ihr nicht genug Speicherplatz für ein Over-the-Air-Update auf eurem iPhone oder iPad frei habt, solltet ihr das Update im Laufe des Tages auch über iTunes laden können.

Besonders auf dem iPad bringt iOS 9 viele Neuerungen

Zu den größten Neuerungen von iOS 9 zählen verbesserte Standard-Apps, wie etwa Notizen und Karten, aber auch eine verbesserte Sprachassistentin Siri sowie eine verbesserte Performance, längere Batterielaufzeit und einfachere Updates. Alle Neuerungen und eine kleine Video-Vorschau findet ihr in diesem Artikel.

Über besonders viele Neuerungen dürfen sich iPad-Besitzer freuen. Neben einer verbesserten Tastatur können auf dem großen Bildschirm erstmals zwei Apps zu gleichen Zeit ausgeführt werden. Worauf man beim neuen Slide Over, Bild in Bild und Split Screen achten muss, verrät Apple auf seiner Webseite.

Abschließend die Frage an euch: Installiert ihr iOS 9 sofort oder wartet ihr lieber ein paar Tage? Wir haben eine kleine Umfrage für euch erstellt, außerdem könnt ihr euch wie immer in den Kommentaren austoben und eure Erfahrungen mit dem neuen Betriebssystem mit anderen Lesern teilen.

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Apple veröffentlicht iOS 9 als kostenloses Update für alle unterstützten Geräte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Premiere Clip macht die Videobearbeitung auf iPhone und iPad einfacher

Adobe Premiere Clip IconAdobe kennt man ja vor Allem für seine guten und komplexen Profi-Programme im Bereich kreatives Arbeiten, aber seit einiger Zeit hat das Unternehmen so still und leise immer mehr Programme und Apps veröffentlicht, die sich mehr an Leute wie Du und ich wenden. Einfach zu bedienende Programme, die auch einen sehr guten Job machen und uns bei verschiedenen Aufgaben helfen.

Die kostenlose App Adobe Premiere Clip ist so ein Beispiel. Mit der App kann man Videos bearbeiten, ohne von Menues und Funktionen erschlagen zu werden. Man zieht dazu die Videos in die gewünschte Reihenfolge, schneidet sie und fügt Effekte hinzu. Auch Soundtracks bietet die App – man kann auch eigene Musik hinzufügen.

Die Szenen zusammenzuschneiden und sie auf die gewünschte Länge zu trimmen geht ganz einfach per drag and drop. Und wenn man mehr möchte, gibt es auch das. So kann man einzelne Bereiche auch in Zeitlupe ablaufen lassen, Übergänge festlegen und die Ausleuchtung ändern. Natürlich gibt es auch die üblichen Möglichkeiten zum Teilen und wenn man intensiver einsteigen möchte, kann man den Clip auch auf den PC oder mac übertragen und dort mit Premiere PRO CC weiterbearbeiten.

Gut ist auch, dass man mit dem iPhone filmen und auf dem iPad bearbeiten kann, denn Filme und Bearbeitungen werden auf allen Geräten synchronisiert.

So hat Adobe mit der App genau den Punkt getroffen, wo die Komplexität nicht zu hoch ist und man trotzdem genug Funktionen hat, um seine Videos ordentlich bearbeiten zu können. Zur Nutzung braucht man eine kostenlose Adobe-ID, man muss sich also einmal bei Adobe anmelden. So ist die App natürlich keine Profi-Videobearbeitung, reicht aber für die meisten Nutzer in den Funktionen völlig aus – und genauso hat Adobe die App auch platziert.

Wem die Funktionen nicht ausreichen, der sollte sich iMovie runterladen, die Videobearbeitungs-App von Apple. Die kostet zwar 4,99 Euro, bietet dafür aber auch wesentlich mehr Möglichkeiten.

Adobe Premiere Clip läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und braucht 80 MB Speicherplatz. Adobe Premiere Clip wird dauerhaft kostenlos angeboten, erforderlich ist lediglich eine Anmeldung bei Adobe.

Bei der Konzeption von Adobe Premiere Clip wurde insbesondere auf die leichte Bedienung Wert gelegt. So ist die App schon fast intuitiv zu bedienen und liefert ordentliche Ergebnisse.

Bei der Konzeption von Adobe Premiere Clip wurde insbesondere auf die leichte Bedienung Wert gelegt. So ist die App schon fast intuitiv zu bedienen und liefert ordentliche Ergebnisse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 & OS X Yosemite: AirDrop-Sicherheitslücke ermöglicht Malware-Installation

Wer noch keinen Grund darin sah, auf das heute Abend erscheinende iOS 9 zu aktualisieren, bekommt ihn von Forbes geliefert. Die Wirtschaftszeitung berichtet von einer Sicherheitslücke unter iOS 7, iOS 8 und OS X Yosemite, über die Schadsoftware auf die Geräte des Nutzers eingeschleust werden kann. Der Angreifer macht sich dabei eine Schwachstelle von AirDrop zunutze. In iOS 9 und OS X El Capitan,...

iOS 8 & OS X Yosemite: AirDrop-Sicherheitslücke ermöglicht Malware-Installation
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s und 6s Plus durch 3D-Touch-Display 11 Prozent schwerer als Vorgänger

Mit den neuen iPhone-Modellen hat Apple ungewöhnliche Designentscheidungen getroffen. iPhone 6s und iPhone 6s Plus sind nicht nur geringfügig dicker als ihre Vorgänger, sondern auch etwa aber spürbar schwerer. Der Gewichtsunterschied beträgt in etwa 11 Prozent. Zuvor wurde angenommen, dass das 7000er-Aluminium, das für das widerstandsfähigere Gehäuse verwendet wurde, für die Gewichtszunahme verantwortlich ist. Der "Übeltäter" ist tatsächlich aber...

iPhone 6s und 6s Plus durch 3D-Touch-Display 11 Prozent schwerer als Vorgänger
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute kein neues Apple-Watch-Betriebssystem – watchOS 2 verspätet sich

watchOS 2 wird nicht wie angekündigt heute Abend zusammen mit iOS 9 veröffentlicht, sondern wird sich verspäten. Über die Gründe informiert Apple nur spärlich, es soll aber ein kritischer Fehler entdeckt worden sein, dessen Behebung länger dauert als angenommen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2: Apple verschiebt in letzter Sekunde

Apple Watch Hands-On

Apple hat sich über ein US-Magazin zu Wort gemeldet und scheint in letzter Sekunde noch watchOS 2 für die Apple Watch zu verschieben. Dieses soll in Kürze aber nachgereicht werden.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufsbeginn für smartphonegesteuerte Wegfahrsperre

Immobilizer

Das Schweizer Unternehmen iBlue hat bekanntgegeben, dass seine smartphonegesteuerte Wegfahrsperre "Immobilizer" in der D-A-CH-Region in den Verkauf geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Beautune; Dropbox-App an iOS 9 angepasst

Rabatt auf Beautune - die ab OS X 10.6 lauffähige Software zur Optimierung von Portraitfotos wird im Mac-App-Store vorübergehend für 1,99 statt 14,99 Euro angeboten (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ungewohnt hohe Verfügbarkeit: iPhone 6s selbst nach zwei Tagen nicht ausverkauft

Am Samstag gab Apple den Startschuss für die Vorbestellungen des iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Überraschend fällt dabei die in diesem Jahr ungewöhnliche hohe Verfügbarkeit auf. Wo die voraussichtlichen Lieferzeiten in den letzten Jahren bereits nach wenigen Stunden nach oben kletterten, sind selbst am heutigen Montag, zwei Tage nach dem Start der...

Ungewohnt hohe Verfügbarkeit: iPhone 6s selbst nach zwei Tagen nicht ausverkauft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbeblocker unter iOS 9: Eine erste Videovorstellung

blockrMit der bevorstehenden Veröffentlichung von iOS 9 wird Apple erstmals auch die Installation so genannter „Inhalts-Blocker“ zulassen. Safari-Erweiterungen, die in den Datenstrom des mobilen Apple-Browsers eingreifen und das Laden ausgewählter Web-Inhalte blockieren können. ifun.de berichtete in den vergangenen Wochen detailliert. Möglich ist hier fast alles; ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor iOS-9-Release: iOS 8.x auf 87 % aller Geräte (Grafik)

iOS 8 war downloadmäßig ein großer Erfolg. Kurz vor iOS 9 – heute Abend – gibt’s neue Zahlen.

iOS 8 befindet sich inzwischen, trotz aller Kritik von etlichen Usern in den vergangenen Monaten, auf 87 Prozent aller iOS-Geräte. Ein Jahr nach dem Release von iOS 8 ist das ein stattliches Ergebnis.

Android Lollipop bei 5,1 Prozent

Die offiziellen Zahlen hat Apple in seinem Entwickler-Center veröffentlicht. Und zum Vergleich mal die Zahlen der letzten Android-Version 5.1 Lollipop. Sie läuft auf 5,1 Prozent aller Android-Devices, auch wenn uns bekannt ist, dass Android sehr fragmentiert ist, ein durchaus erschütternder Wert…

ios8adoption

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Philips Hue Starter-Kit aktuell zum Sonderpreis bei Amazon

Bevor der heutige Abend vermutlich von der Freigabe von iOS 9 und watchOS 2 dominiert wird, noch ein schneller Blick in die Gadget-Ecke. Manch einer hat es bereits bemerkt, im Bereich Smart-Home bin ich großer Fan der Hue-Beleuchtungsserie von Philips. Im Rahmen seiner Blitzangebote bietet Amazon seit 18:00 Uhr das Philips Hue Starter-Kit mal wieder zum Sonderpreis an. Hierin enthalten sind neben der für die Steuerung per Hue-App (kostenlos im AppStore) benötigten WLAN-Bridge auch noch drei LED-Glülampen mit E27-Fassung. Das Set lässt sich anschließend noch beliebig erweitern, etwa mit den Philips hue LightStrips (€ 89,- bei Amazon). Für den Herbst (also vermutlich in Kürze) hat Philips bereits die Unterstützung von Apples HomeKit-Plattform angekündigt.

Das Philips Hue Starter-Kit kann im Rahmen der limitiert verfügbaren Blitzangebote aktuell zum Preis von € 139,- (regulär € 199,95) über den folgenden Link bei Amazon erworben werden: Philips Hue Starter-Kit

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Image2icon – Erstellen Sie Ihre eigenen Icons

Ihr Mac, Ihre Icons.

Image2icon ist der einfachste Weg, Ihre eigenen Mac-Icons zu kreieren und Ihre Ordner und Dateien anzupassen.
Version 2.0 bietet:

## Konvertierung Bild zu Icon ##
Es ist kinderleicht: ziehen Sie ein Bild in Image2icon, ziehen Sie dann eine Datei oder einen Ordner, um das Icon anzuwenden.

## Icon-Vorlagen ##
Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf! Wählen Sie aus mehr als 20 retinatauglichen Vorlagen, und wenden Sie sie alle mit nur einem Klick an.
Alle Vorlagen sind via In-App-Kauf verfügbar.

## Bild-Tuning ##
Zoomen, bewegen, rotieren und verändern Sie die Hintergrundfarbe Ihrer Icons, um das beste Endresultat zu erzielen.

## Exporte ##
Sichern Sie Ihr Icon in 9 verschiedenen Formaten:

[Verfügbar in der Gratisversion]
° ICNS
° Ordner
° iOS – Jedes Format, das Sie für Ihre iPhone, iPad oder Apple Watch App brauchen
° Android – Alle Formate für Ihre Android App und den Play Store

[Verfügbar via In-App-Kauf]
° Favicons – Mehrgrößen-ico, verschiedene iOS-Formate, Android und IE10 Metro
° Windows ICO
° Iconset
° JPG
° PNG

## Hintergrundentfernung ##
Mit Image2icon können Sie Ihren Bildhintergrund für die besten Resultate ganz einfach entfernen.
Verfügbar via In-App-Kauf.

## Icon wiederherstellen ##
Stellen Sie Ihr Originalicon mit nur einem Dropvorgang wieder her.

## Batchexport ##
Ziehen Sie mehrere Bilder und lassen Sie Image2icon sie auf einmal verarbeiten.

## Icon-Grabbing ##
Möchten Sie das Icon einer Anwendung grabben und in Ihren Projekten verwenden?
Mit Image2icon müssen Sie nur eine Datei ziehen.

Image2icon - Erstellen Sie Ihre eigenen Icons (AppStore Link) Image2icon - Erstellen Sie Ihre eigenen Icons
Hersteller: Shiny Frog di Matteo Rattotti e C. S.N.C.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und watchOS 2: Update-Flut vor dem Release

Heute Abend ist es soweit: iOS 9 und wohl in wenigen Tagen dann watchOS 2 werden nach langmonatiger Betaphase für die Öffentlichkeit zum Download bereitgestellt. Einige Entwickler haben ihre Apps schon für die neuen Betriebssysteme gerüstet – ein paar davon stellen wir euch hier vor.

ios-9-intelligenz

Word, Excel, PoxerPoint und OneNote beherrschen nun das Multitasking von iOS 9. Elemente können in einer App kopiert und Inder anderen eingefügt werden. Die Zusammenarbeit der Microsoft-Apps ist damit perfekt. Auch Tastenkombination von Hardware-Tastaturen unterstützen sie nun.

Word

WP-Appbox: Microsoft Word (App Store)

Excel

WP-Appbox: Microsoft Excel (App Store)

PoxerPoint

WP-Appbox: Microsoft PowerPoint (App Store)

OneNote

WP-Appbox: Microsoft OneNote – Listen, Fotos und Notizen – alles in einem Notizbuch organisiert. (App Store)

Parcel: Die durchaus beliebte Sendungsverfolgungsapp wurde den eigenen Angaben zufolge "von Grund auf neu entwickelt". Die wahrscheinlich beste Neuerung ist, dass man direkt in der iOS 9 Spotlight Suche nach Paketen suchen kann. Wenn man in der App dann auf eine bestimmte Sendung klickt, kann man neuerdings Siri fragen, daran erinnert zu werden. Außerdem läuft die App mit watchOS 2 nativ auf der Uhr.

WP-Appbox: Parcel - Sendungsverfolgung (App Store)

PCalc: Neuerdings unterstützt der Taschenrechner mit fast allen Funktionen die man sich wünschen kann das Split-Screen-Multitasking auf dem iPad. Wie bei Parcel läuft auch die Watch-App von PCalc nativ auf der Uhr – watchOS 2 ist ab morgen sogar Voraussetzung für die weitere Nutzung. Vorteil: Daten müssen nicht ständig zwischen Uhr und iPhone ausgetauscht werden, was kurze Berechnungen auf der Watch deutlich flüssiger macht.

WP-Appbox: PCalc - Der beste Taschenrechner (App Store)

The Guardian: Auch Leser des Guardian können von Anfang an von den Neuerungen in iOS 9 profitieren. Auch hier kann man per Spotlight Suche nach Nachrichten stöbern und mit dem Split-Screen-Ansicht nebenbei auf dem iPad eine weitere App offen haben. Unterstützt wird auch das sogenannte Deep Linking: Hierbei kann direkt aus Safari heraus auf Inhalte in der App zugreifen. WatchOS 2 gilt auch bei den Briten als Voraussetzung.

WP-Appbox: The Guardian (App Store)

The Weather Channel: Der Weather Channel sticht im Gegensatz zu den anderen vorgestellten Apps mit einer Besonderheit hervor – als eine der ersten Apps bietet sie eigene Komplikationen für das Watch Face auf der Apple Watch an. Diese zeigt die Regenwahrscheinlichkeit an dem derzeitigen Aufenthaltsort an. Mit Time Travel kann man sogar bis zu 48 Stunden in die Zukunft schauen – zumindest was den Regen angeht.

WP-Appbox: The Weather Channel und de.weather.com – lokale Vorhersagen, Radarkarten und Unwetterwarnungen (App Store)

TV Pro: Die TV-Zeitung TV Pro könnt ihr ab sofort auch via Siri und Spotlight intelligent durchsuchen. Hinzu kommt der 3D Touch Support für iPhone 6s-Nutzer. Aus dem Homescreen heraus kommt ihr damit auf Unterpunkte in der App.

WP-Appbox: TV Programm TV Pro: Fernsehprogramm für Spielfilm, Movie und Serien mit TV Magazin (App Store)

Scanner Pro und Documents: Dokumente zentral an einem Ort durchsuchen? Mit den beiden Programmen Scanner Pro und Documents von Readdle ist das jetzt ganz einfach möglich. Sehr praktisch und genau der ideale Anwendungszweck für die iOS 9 Funktion.

WP-Appbox: Scanner Pro von Readdle – Dokumente und Belege als PDF oder JPEG einscannen (App Store)


WP-Appbox: Documents 5 - Schneller PDF-Betrachter, Media-Player und Download-Manager (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 für die Apple Watch verzögert sich

WatchOS 2 on Apple Watch

Heute wird Apple iOS 9 veröffentlichen. Gleichzeitig sollte auch watchOS 2 für die Apple Watch erscheinen.

Daraus wird nun aber offenbar nichts. Ein Apple Sprecher gab gegenüber Techcrunch bekannt, dass man noch einen Fehler in aktuellen Build entdeckt habe und daher watchOS 2 heute nicht veröffentlicht werden könne:

„We have discovered a bug in development of watchOS 2 that is taking a bit longer to fix than we expected,” an Apple spokesperson told TechCrunch. “We will not release watchOS 2 today but will shortly“

Dumme Sache aber verständlich geht Apple hier auf Nummer sicher. Ich rechne mit der Freigabe von watchOS 2 innerhalb einiger Tage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 kommt heute nicht

Die Apple-Server werden heute Abend weniger belastet als befürchtet, denn das Update auf watchOS 2 fällt aus. Apple hat die Veröffentlichung kurzfristig verschoben. Ein „schlimmer Bug“, der sich „nicht so leicht beheben lässt“ sei dafür verantwortlich, so das Unternehmen.

Für heute Abend (schätzungsweise 19 Uhr MESZ) war die Veröffentlichung von iOS 9 und watchOS 2 angedacht, aber außer iPhone, iPod touch und iPad wird wohl nichts veröffentlicht. TechCrunch hat die Stellungnahme von Apple im Wortlaut veröffentlicht, in der es heißt, dass man einen Fehler in watchOS 2 gefunden hat, dessen Behebung länger dauert, als man gedacht hat.

Apple hat jetzt Woche nach der „Hey Siri“-Keynote die Golden Master für iOS 9 und watchOS 2 für Entwickler veröffentlicht in der Absicht, sie im günstigsten Fall heute unverändert an Kunden auszuliefern. Während es für iOS 9 im Rahmen des Möglichen wäre, dass das tatsächlich so passiert, werden Besitzer der Apple Watch noch etwas auf das Update warten müssen.

Apple gibt an, dass watchOS 2 heute nicht veröffentlicht werden wird, was aber „in Kürze“ nachgeholt wird. Wann bei Apple „in Kürze“ ist, gibt das Unternehmen nicht an. Eine ähnliche Wortwahl fand sich auch beim verkorksten Update auf iOS 8.0.1, das auf iPhone 6 die Telefonfunktion und Touch ID irrtümlich abschaltete. Damals hat Apple das Update zurückgezogen und wenige Tage später iOS 8.0.2 nachgeschoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Heute kein watchOS 2

Apple plante, das erste große Update für watchOS in wenigen Stunden zusammen mit iOS 9 zu veröffentlichen. In letzter Minute scheint aber ein kritischer Fehler in watchOS 2 aufgeflogen zu sein, so dass Apple den Starttermin von Version 2 verschieben muss . Gegenüber 9to5mac soll sich Apple sogar geäußert und dies bestätigt haben. Um welche Art von Fehler es sich handelt wurde nicht bekannt - E...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großer Bug entdeckt: watchOS 2 wird heute nicht erscheinen

Schlechte (oder doch gute) Nachrichten für alle Besitzer einer Apple Watch: Das neue watchOS 2 wird nicht heute erscheinen.

WatchOS 2

Eigentlich sollte es der große Update-Tag im Hause Apple werden. Aktualisierung für die beiden Betriebssysteme iOS und watchOS, neue Funktionen für alle unterstützten iPhones, iPads, iPods und natürlich die erst in diesem Jahr erschienene Apple Watch. Wie nun ein Apple-Sprecher gegenüber TechCrunch bestätigt hat, wird watchOS 2 jedoch nicht am heutigen Mittwoch veröffentlicht. Grund dafür ein Bug, der nicht rechtzeitig behoben werden konnte.

„Während der Entwicklung von watchOS 2 haben wir einen Fehler entdeckt, den wir nicht so schnell reparieren konnte, wie wir erfahren haben. Daher werden wir watchOS 2 nicht heute, sondern erst in Kürze veröffentlichen können“, heißt es in dem kurzen Statement. Wohin Fehler in der Entwicklung führen können, mussten Besitzer eines iPhone 6 im vergangenen Jahr erfahren, als nach einem iOS-Update keine mobile Datenverbindung mehr möglich war.

Diese Funktionen hätte es heute geben sollen

Besitzer einer Apple Watch müssen sich so noch ein wenig länger auf viele spannende Funktionen gedulden, insbesondere am Zifferblatt wird sich mit dem kommenden Betriebssystem ja einiges ändern. So gibt es unter anderem Zeitraffervideos aus bekannten Metropolen der Welt (u.a. London, Paris und New York), oder die Option, ein Foto aus der Camera Roll als Hintergrundbild einzustellen. Auch ein wechselndes Bild aus den Foto-Favoriten lässt sich einrichten.

Apple hat aber nicht nur an der Optik geschraubt: Auch die sogenannten Komplikationen, vom Nutzer festzulegende Informationen, die direkt auf dem Zifferblatt dargestellt werden, wurden mit watchOS 2 deutlich ausgeweitet. Nun ist man nicht mehr auf wenige Vorgaben seitens Apple angewiesen, sondern kann sein Zifferblatt auch mit Daten von anderen Apps aus dem App Store füttern – so unter anderem Flugzeiten oder Nachrichten. Mit der neuen Funktion Time Travel lässt sich außerdem über die digitale Krone in die Zukunft oder Vergangenheit reisen, um so vergangene Termine anzuzeigen oder das Wetter für einen in ein paar Stunden anstehenden Termin präsentiert zu bekommen.

Sobald es neue Informationen zur Verfügbarkeit von watchOS 2 gibt, werden wir uns wieder bei euch melden. Alle wichtigen Neuerungen, die es mit dem neuen System geben wird, haben wir in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Der Artikel Großer Bug entdeckt: watchOS 2 wird heute nicht erscheinen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschiebt Veröffentlichung von watchOS 2

watchos-500Apple macht einen Last-Minute-Rückzieher in Sachen watchOS 2. Aufgrund eines in der zuletzt veröffentlichten GM-Version vorhandenen Fehlers wurde die Veröffentlichung des Updates auf unbestimmte Zeit verschoben. Wie mittlerweile üblich, informiert Apple nicht per Pressemitteilung sondern mittels einer Stellungnahme gegenüber einer US-Webseite. In diesem Fall ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschiebt watchOS 2 wegen Fehlerkorrekturen

Apple Watch

Das erste große Update für die Apple Watch soll nicht wie ursprünglich angekündigt am Mittwoch erscheinen. Die Beseitigung eines Fehlers dauere länger als erwartet, so Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 verspätet sich

Gemäss Ed Bang, ein USA Today Technik Journalist, wird sich das Update für die Apple Watch verspäten. Apple hat einen Fehler in watchOS 2 gefunden und wird das Update so heute Abend nicht freigeben. watchos2-delayed watchOS 2 ist das erste grosse Update für die Apple Watch. Mit neuen Zifferblättern und nativen Apps die keine Installation auf dem iPhone voraussetzen kommen zwei durchaus praktische Funktionen auf die Apple Watch. Sobald wir mehr dazu wissen werden wir den Artikel aktualisieren. Original article: watchOS 2 verspätet sich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Scherz: Apple verschiebt WatchOS 2 Release!

Nein, bei dieser Meldung handelt es sich um keinen Aprilscherz: Apple hat soeben bekannt gegeben, dass das Release von WatchOS 2 auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Grund dafür sei ein „kritischer Bug“, wie ein Sprecher des Unternehmens gegenüber Techcrunch bekannt gegeben hat
WatchOS 2

“We have discovered a bug in development of watchOS 2 that is taking a bit longer to fix than we expected,” an Apple spokesperson told TechCrunch. “We will not release watchOS 2 today but will shortly.”

Wie genau das „shortly“ am Ende definiert ist, ist derzeit noch unklar. Wir sind gespannt, wann Apple die Endversion von WatchOS 2 veröffentlichen wird und halten euch auf dem Laufenden.

The post Kein Scherz: Apple verschiebt WatchOS 2 Release! appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2: Apple verschiebt Update

watchOS 2. Wir haben uns ehrlicherweise darauf gefreut, dass Apple am heutigen Abend nicht nur iOS 9 sondern auch watchOS 2 für die Apple Watch als Download bereit stellen wird. Allerdings wurden Apples Planungen durchkreuzt, so dass sich die Freigabe von watchOS 2 verzögert.

apple_watch_test7

watchOS 2: Kein Update heute

Apple wollte heute neben iOS 9 auch watchOS 2 zum Download bereit stellen. Gegenüber TechCrunch hat Apple jedoch bestätigt, dass das Unternehmen einen Bug gefunden hat und das Update verschoben wird.

“We have discovered a bug in development of watchOS 2 that is taking a bit longer to fix than we expected,” an Apple spokesperson told TechCrunch. “We will not release watchOS 2 today but will shortly.”

Offiziell heißt es, dass ein Fehler gefunden wurde und watchOS 2 heute nicht veröffentlicht wird. Allerdings soll die Freigabe von watchOS 2 zeitnah folgen. Wie lange wir auf watchOS 2 warten müssen, ist nicht bekannt. Vergangene Woche hat Apple die watchOS 2 Gold Master für Entwickler bereit gestellt. Anscheinend hat sich so ein massiver Fehler eingeschlichen, dass die finale Freigabe um ein paar Tage verschoben wird.

Auf der einen Seite ist dies wirklich schade, da wir heute Abend watchOS 2 auf die Apple Watch installieren wollten. Auf der anderen Seite finden wir es jedoch richtig von Apple kurzfristig die Reißleine zu ziehen und das Update aufgrund des Bugs zu verzögern. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2: Kritischer Bug verzögert wohl Veröffentlichung

Offenbar hat sich Apples Timeline, heute um 19 Uhr sowohl iOS 9 als auch watchOS 2 zu veröffentlichen, verschoben. Zwar soll iOS 9 wie angekündigt veröffentlicht werden, watchOS 2 wird sich aber auf Grund eines kritischen Fehlers verschieben und heute nicht mehr verteilt werden. Gegenüber TechCrunch teilte Apple soeben mit „We have discovered a bug […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Tankstelle: Neue Generation des Mehrfach-USB-Ladegerätes verfügbar

Equinux hat am heutigen Tag eine neue Generation seiner tizi Tankstellen vorgestellt. Das Mehrfach-USB-Ladegerät bietet jetzt die Auto Max Power-Technologie auf allen Ports und kann bis zu vier USB-Geräte parallel mit 4,5A Leistung auftanken.

tizi_tankstelle_3gen

Neue Generation: tizi Tankstelle

In einem Haushalt finden sich immer mehr mobile Geräte wieder. Oftmals besitzen diese Geräte unterschiedliche Ladegeräte mit unterschiedlicher Leistung. Mit der tizi Tankstelle möchte Equinux den Stau an de Steckdoese auflösen. Bis zu vier USB-Geräte, wie Smartphone, iPad, Digicam oder Kindle lädt die tizi Tankstelle gleichzeitig auf. Und das schnell und schonend zugleich, denn die neue Generation der tizi Tankstelle bietet ab sofort die intelligente Auto Max Power-Technologie an allen Zapfsäulen.

Um Mobilgeräte optimal mit Strom zu versorgen, sprechen alle Hersteller unterschiedliche Sprachen. Wie viel Strom in ein Gerät fließt, hängt davon ab, was das Ladegerät mit dem Mobilgerät aushandelt. Für den optimalen Strom muss es also die richtige Sprache sprechen. Die Auto Max Power-Technologie ist ein intelligentes Verfahren, das alle gängigen Sprachen führender Hersteller spricht. So laden High Power-Geräte, wie etwa iPad, iPhone 6, Galaxy Tab, Nexus oder ein Kindle Fire jeweils mit dem optimalen Strom (bis 2,4A).

Die neue Generation der tizi Tankstelle bietet Auto Max Power auf allen USB-Ladeports und hat dabei ausreichend Leistung (4,5A), um vier USB-Geräte sicher parallel aufzuladen. Mit ihrem schlanken Design steckt die tizi Tankstelle direkt an der Steckdose, ohne zusätzliche Kabel.

Die neue tizi Tankstelle ist ab sofort zum Einführungspreis von 29,99 Euro bei Amazon verfügbar. Dazu passen unter anderem die doppelseitigen tizi flip USB-Kabel in kurz, lang und extra-lang (ab 19,99 Euro).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 kommt nicht heute, Veröffentlichung verschoben

Apple hat einen kritischen Fehler in watchOS 2 entdeckt, dessen Behebung mehr Zeit in Anspruch nimmt. Aus diesem Grund wird das Update der Software nicht wie geplant heute veröffentlicht werden. Gegenüber TechCrunch hat Apple offiziell bestätigt, dass die Veröffentlichung von watchOS 2 auf den letzten Drücker verschoben wird. Es war geplant, das Update heute herauszubringen, (...). Weiterlesen!

The post watchOS 2 kommt nicht heute, Veröffentlichung verschoben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Breaking: Apple entdeckt Bug, heute kein watchOS 2

Große Enttäuschung für alle Besitzer der Apple Watch: Das neue watchOS 2 wird heute nicht erscheinen.


Offenbar hat Apple bei den letzten Tests einen ernsthaften Bug entdeckt und die Veröffentlichung verschoben. Das hat Kolumnist Ed Baig von USA Today erfahren.

Ed-Baig

Apple hat sich gegenüber TechCrunch auch schon gemeldet: „We have discovered a bug in development of watchOS 2 that is taking a bit longer to fix than we expected. We will not release watchOS 2 today but will shortly.“ Die neue Software soll also relativ zügig nachgeliefert werden.

Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warhammer-Adventure „Eisenhorn: Xenos“ im Preview-Trailer

Ein halbes Jahr ist es her, dass Pixel Hero Games mit Eisenhorn: Xenos ein neues „Warhammer“-Spin-Off für iOS angekündigt hat. Seitdem war es relativ ruhig um das Action-Adventure mit toller 3D-Grafik…

Eisenhorn: XENOS Gameplay Teaser Trailer

Bis heute, denn in einem neuen Gameplay Teaser Video (siehe oben) zeigt der Entwickler nun erstmals animierte Szenen des neuen Spieles im Warhammer-Universum, bei dem ihr in die Rolle des Inquisitor Gregor Eisenhorn schlüpft und gegen allerhand Dämonen kämpft. Und nicht nur das gibt es zu zeigen, sondern auch eine Reihe von Preview-Screenhots, die wir euch natürlich ebenfalls nicht vorenthalten wollen (siehe unten). Sobald wir weitere Informationen zu Eisenhorn: Xenos erfahren (z.B. einen Release-Termin), lassen wir es euch natürlich wissen…

Der Beitrag Warhammer-Adventure „Eisenhorn: Xenos“ im Preview-Trailer erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Diese 3 Funktionen kennen Sie garantiert nicht

Seit gut einer Woche haben wir endlich erste offizielle Informationen zu Apple TV der vierten Generation. Während uns das altbackene Design etwas enttäuschte, kommt es auch hier mehr auf die inneren Werte an. Apple hat der kleinen Set-Top-Box eine solide Hardware spendiert, die mit tvOS ein leistungsstarkes auf iOS basierendes Betriebssystem befeuert. Dennoch verriet Apple nicht alles auf der großen Bühne.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: watchOS 2 verspätet sich

Apple wird das watchOS 2 nicht wie ursprünglich geplant am heutigen Mittwoch veröffentlichen. Wie das Unternehmen mitteilte, wurde im watchOS 2 ein Fehler gefunden, dessen Behebung länger als erwartet dauert.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kritischer Bug: Apple verschiebt Release von watchOS 2

Gegenüber Techcrunch hat ein Sprecher bekannt gegeben, dass Apple heute Abend nicht wie erwartet watchOS 2 ausgeben wird. Hintergrund der Entscheidung sei ein „kritischer Bug“, der erst noch behoben werden müsse:

“We have discovered a bug in development of watchOS 2 that is taking a bit longer to fix than we expected,” an Apple spokesperson told TechCrunch. “We will not release watchOS 2 today but will shortly.”

Bildschirmfoto 2015-09-16 um 17.18.53

Genauere Details hat man noch nicht offenbart. Es scheint sich aber zumindest nicht um eine Kleinigkeit zu handeln und auch ein neuer Release-Termin ist noch nicht bekannt.

Es ist dennoch nicht zu erwarten, dass davon auch die Freigabe von iOS 9 betroffen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verschiebt Veröffentlichung von watchOS 2 aufgrund eines schweren Bugs

Enttäuschung für alle Besitzer einer Apple Watch. Entgegen der ursprünglichen Planung wird Apple am heutigen Abend noch nicht watchOS 2 veröffentlichen. Offensichtlich hat man auf den letzten Drücker noch einen kritischen Fehler in der Software entdeckt, der eine Veröffentlichung am heutigen Abend verhindert. Während die Details unklar sind, gab man gegenüber den Kollegen von TechCrunch das folgende Statement ab: "We have discovered a bug in development of watchOS 2 that is taking a bit longer to fix than we expected. We will not release watchOS 2 today but will shortly."

Von der Verzögerung nicht betroffen ist iOS 9. Die Veröffentlichung soll weiterhin am heutigen Abend erfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Erste Bestellungen werden „für Versand vorbereitet“

Seit Samstag kann man das iPhone 6s vorbestellen, der erste Verkaufstag ist am 25. September, also Freitag in einer Woche. Dennoch machen sich schon Berichte breit, nach denen Apple erste iPhone 6s für den Versand vorbereitet.

Die Kollegen von Mac Rumors berichten darüber, dass erste Kunden im Apple Store bereits beobachten konnten, wie sich der Status ihrer Bestellung weiterentwickelt. Dafür wird das eigene Forum zu Rate gezogen. Der Status hat sich von „Bestellung wird bearbeitet“ in „Versand wird vorbereitet“ geändert. Allerdings gibt es noch keine entsprechenden Berichte über das iPhone 6s Plus.

Was alle jene gemein haben, die die Status-Änderung beobachten konnten, ist, dass sie nicht in den USA leben. So kommen die Kunden aus Belgien, Kanada, Deutschland und Großbritannien. Diejenigen, die schon einen fortgeschrittenen Status haben, konnten auch schon eine Belastung ihrer Kreditkarte verzeichnen.

Das wird allerdings nicht bedeuten, dass diejenigen ihr iPhone vor dem 25. September bekommen. Denn Apple, selbst wenn die Geräte frühzeitig verschickt werden, weist die Logistikpartner an, die Lieferung bis zum Tag der Markteinführung zurückzuhalten, was bis auf wenige Ausnahmen in der Regel auch funktioniert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4-Spiele müssen Siri-Remote unterstützen

apple-tv-4Vergangene Woche hat Apple während dem „Hey Siri, give us a hint.“-Event nicht nur neue iPhones vorgestellt sondern nach jahrelangem Warten auch endlich Apple TV 4. Bekanntermaßen liegt der Fokus des Devices vor allem auch auf dem Bereich Gaming. Dafür hat man auch die Fernbedienung entsprechend überarbeitet und so hat man dieser unter anderem Bewegungssensoren und Siri spendiert. Auch unterstützt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4 um 30% schneller als sein direkter Vorgänger

Keine große Erwähnung fand auf dem iPhone-Event in der vergangenen Woche das iPad mini 4. Zu Unrecht, wie nun aktuelle Benchmarks des neuen Geräts belegen, die die Kollegen von Ars Technica veröffentlicht haben. Der Leistungssprung gegenübner dem Vorgängermodell ist nämlich enorm. Dies liegt vor allem an dem neu verbauten A8-Prozessor, der mit seinen 1,5 GHz leicht höher getaktet ist, als im iPhone 6 (1,4 GHz). Damit liegt das iPad mini 4 bei den aktuell verfügbaren iOS-Geräten geschwindigkeitstechnisch lediglich hinter dem iPad Air 2 mit seinem A8X-Chip auf dem zweiten Platz. Auch die verbauten 2 GB Arbeitsspeicher machen sich bei der Leistungsfähigkeit des iPad mini 4 positiv bemerkbar und sorgen unter anderem für schnellere Ladezeiten, flüssigere Abläufe und schnellere Wechsel beim Multitasking. Wer sich also bislang noch beim Kauf eines iPad mini zurückgehalten hat, findet inzwischen kaum noch Gründe hierfür.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone bestellt? Verkauf, Entkoppelung und Betrug - Was nun zu beachten ist

Am 12. September 2015 um 9:01 Uhr konnte man, zumindest in der Apple Store-App, die neuen iPhones vorbestellen. Was passiert nach Empfang des neuen Gerätes nun mit dem "alten" iPhone? Verkaufen ist eine beliebte Option. Doch diese wurde in den letzten Jahren leider immer öfter Opfer von Betrügereien.


Es ist fast jedes Jahr das selbe Prozedere: Sofern ein neues iPhone bestellt wurde, fragt man sich, was man mit dem bisherigen...

Neues iPhone bestellt? Verkauf, Entkoppelung und Betrug - Was nun zu beachten ist
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 in der Übersicht: Diese Geräte sind kompatibel

Apple hat eine iOS 9 Unterseite geschaltet. Dort seht Ihr, auf welchen Geräten iOS 9 läuft.

Eigentlich ist es easy: Dort, wo iOS 8 läuft, läuft auch iOS 9. Bei den Funktionen gibt es einige Einschränkungen je nach Geräte-Modell.

iOS 9

Hier noch mal die Geräte in Listen-Form:

iPhone 4s
iPhone 5
iPhone 5C
iPhone 5S
iPhone 6
iPhone 6 Plus
iPad 2
iPad 3
iPad 4
iPad Air
iPad Air 2
iPad mini
iPad mini 2
iPad mini 3
iPod touch 5. Gen.

iPod touch 6. Gen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Mega Mac Bundle“ schnürt 15 Mac-Tools zum Paket

mac-bundle-headerNach dem MacUpdate Fall Bundle gestern zieht heute Stacksocial mit einem Software-Paket für den Mac nach. Das Mega Mac 2015 Bundle bietet 15 Mac-Programme zum Pauschalpreis von 30 Dollar. Das neue Mac-Paket kann nicht wie das MacUpdate-Bundle mit großen Namen wie Toast 14, Expandrive oder DEVONthink protzen, hält aber ein paar durchaus ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhones: Nächste Phase der Markteinführung am 02. Oktober?

Am 25. September erfolgt der Verkaufsstart der neuen iPhone-Generation in zwölf Ländern, darunter die USA, Kanada, China, Frankreich, Großbritannien, Deutschland und Japan. Neuesten Gerüchten zufolge soll die zweite Phase der Markteinführung von iPhone 6s und iPhone 6s Plus bereits eine Woche später erfolgen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tippen Ninja – Durchbruch

Willkommen in unserem brand neuen Entwicklungsspiel, Tippen Ninja – Durchbruch! Vergessen Sie über langweilige Schreibentrainer und nehmen Sie an diesem verrückten tippenden Kampf teil! Seien Sie blitzschnell und verbessern Sie Ihre Tippenfertigkeiten mit Tippen Ninja – Durchbruch!

Spielregeln:
Tippen Sie Buchstaben, die innerhalb des Treffbereichs Ihres Schwertes sind. Buchstaben fliegen zu Ihnen an der verschiedenen Höhe, und Sie müssen herunterkommen oder springen oder einfach laufen. Verwenden Sie Shurikens, um den ersten Buchstaben in einer Linie zu zerbrechen. 

Eigenschaften von Tippen Ninja – Durchbruch: 
– erstaunlicher Schreibentrainer mit dem ungewöhnlichen Gameplay;
– werden Sie ein echter japanischer versteckter Agent; 
– verbessern Sie Ihre Tippengeschwindigkeit – seien Sie so schnell, wie ein Pfeil;
– erstaunliches Ninjadesign und hochwertige Grafik.

Tippen Ninja - Durchbruch (AppStore Link) Tippen Ninja - Durchbruch
Hersteller: Education Terra OOO
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 in finaler Version erschienen

iOS9Hero@2x

Schlanker, schneller und mit vielen neuen Funktionen

Seit heute Abend ist Apples neues Mobil-Betriebssystem iOS 9 offiziell und kostenlos für alle Anwender verfügbar. Auf kompatiblen Geräten lässt es sich in den Einstellungen unter "Allgemein" > "Softwareaktualisierung" herunterladen. Das Update bringt viele neue Funktionen und zahlreiche Verbesserungen.
Lesetipp: Kollege Federico Viticci hat auf MacStories ein Mega-Review in Englisch veröffentlicht, das alle Neuheiten detailliert erklärt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s-Bestellungen: Versand wird vorbereitet

Vorbesteller des iPhone 6s sind einen Schritt näher am neuen Smartphone. So ist der Status einiger Aufträge vor Kurzem von „Bestellung wird bearbeitet“ zu „Versand wird vorbereitet“ gewechselt.

matthiaspetrat_2015-Sep.-16

Diese Meldungen beziehen sich bisher allerdings allesamt auf das iPhone 6s, wie MacRumors berichtet. Bei der großen Variante hat sich anscheinend noch nichts geändert. Allerdings sollte es nicht allzu lange dauern, bis der Status auch hier wechselt. Zudem stammen besagte Berichte hauptsächlich aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und Kanada. Darüber hinaus belastet Apple – wie zu diesem Zeitpunkt zu erwarten – bereits die Kreditkarten einiger Kunden.

Der Vorbestellungsstart des iPhone 6s verlief in diesem Jahr ziemlich entspannt. Obwohl laut Apple erneut ein Rekord eingestellt wurde, sind die Lieferzeiten der Modelle sehr moderat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Sofa App empfiehlt Euch Top-Filme

Film-Freunde finden in unserer App des Tages Sofa: Watch More Movies einen praktischen Begleiter.

Die iPhone-App hilft Euch nicht nur dabei, neue Filme zu entdecken, sondern führt auch eine Liste mit den Streifen, die Ihr unbedingt noch ansehen wollt. Es werden allerdings nicht irgendwelche Filme ausgesucht.

Alle Tipps kuratiert

Alle Tipps werden von den Machern selbst kuratiert und empfohlen. Sie werden in Kategorien eingeordnet, so dass Ihr Euch gut zurechtfinden könnt. Das Interface kann sich sehen lassen.

Sofa Watch More Movies Screen

Die Filme werden mit großen Vorschaubildern präsentiert, die Lust auf mehr machen. Jeder Streifen erhält auch eine kurze Beschreibung mit den wichtigsten Informationen sowie Details zu Schauspielern und weiteren Beteiligten.

Auch das Teilen ist möglich

Wenn Euch gefällt, was Ihr seht, könnt Ihr den Titel auf eine Liste mit den Filmen setzen, die Ihr Euch ansehen wollt. Auch das Teilen ist möglich, um Eure Freunde auf gute Film-Tipps aufmerksam zu machen. (ab iPhone 5, ab iOS 8.1, englisch)

Sofa: Watch More Movies
(1)
Gratis (iPhone, 5.4 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.9.)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Shadowmatic Screen2

Shadowmatic Shadowmatic
(112)
2,99 € Gratis (universal, 239 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(12)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
IQ Mission 2 IQ Mission 2
(1)
0,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Blackwell 1: Legacy
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 248 MB)
Harmonie 2 Harmonie 2
(2)
3,99 € 0,99 € (universal, 168 MB)
Solitaire Dungeon Escape Solitaire Dungeon Escape
(3)
3,99 € Gratis (universal, 80 MB)
Galaxoid: A Retro Space Shooter
(1)
1,99 € Gratis (universal, 35 MB)
U-Boot HD Plus U-Boot HD Plus
(10)
1,99 € 0,99 € (iPad, 17 MB)
7 Cities 7 Cities
(5)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 47 MB)
Poker XL Poker XL
(5)
0,99 € Gratis (universal, 11 MB)
3D Car Builder 3D Car Builder
(6)
0,99 € Gratis (universal, 313 MB)
EnbornX EnbornX
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
The Legend of Momotaro The Legend of Momotaro
(2)
5,99 € Gratis (iPad, 171 MB)
Spirit of Wandering - The Legend (Full) Spirit of Wandering - The Legend (Full)
(4)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 95 MB)
Spirit of Wandering - The Legend HD (Full) Spirit of Wandering - The Legend HD (Full)
(10)
4,99 € 1,99 € (iPad, 74 MB)
Tower of Fortune 2 Tower of Fortune 2
(17)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Das Geheimnis von Rabenholt Das Geheimnis von Rabenholt
(75)
1,99 € 0,99 € (universal, 92 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(86)
2,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
8bitWar: Necropolis
(8)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Infinity Blade III Infinity Blade III
(383)
6,99 € Gratis (universal, 1844 MB)
Grand Theft Auto: San Andreas
(350)
6,99 € 4,99 € (universal, 1553 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(12)
14,99 € 9,99 € (iPad, 508 MB)
Goat Simulator Goat Simulator
(254)
4,99 € 2,99 € (universal, 138 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dock-Ladekabel mit LED-Effekt

iGadget-Tipp: Dock-Ladekabel mit LED-Effekt ab 4.27 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses LED-Dock-Ladekabel simuliert über LEDs den Ladestrom. Je mehr Strom fließt desto schneller ist der Effekt.

Sieht einfach klasse aus!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.9.)

Auch am Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Fantastic Dinosaurs Fantastic Dinosaurs
(2)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 48 MB)
Fantastic Dinosaurs HD Fantastic Dinosaurs HD
(1)
3,99 € 1,99 € (iPad, 348 MB)
Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget
(1)
4,99 € 3,99 € (universal, 38 MB)
Soulver Soulver
(4)
4,99 € 0,99 € (universal, 8.7 MB)
Creative Writer — An Endless Source of English Creative Writer — An Endless Source of English
(2)
1,99 € Gratis (universal, 65 MB)
SkySafari 4 Plus: The Universe At Your Fingertips
(6)
14,99 € 6,99 € (universal, 253 MB)

Sky Safari 4 Screen

LAN Scan - Network Device Scanner LAN Scan - Network Device Scanner
(2)
2,99 € Gratis (iPhone, 2.7 MB)
Grafio - Diagrams & ideas Grafio - Diagrams & ideas
(6)
7,99 € 3,99 € (universal, 92 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(64)
9,99 € 4,99 € (universal, 18 MB)
Textkraft Deutsch - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Deutsch - Text schreiben, Korrektur & Recherche
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (iPad, 32 MB)
Türkisch Kochen Türkisch Kochen
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Stickyboard 2 Stickyboard 2
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 1.8 MB)
Thermo-Hygrometer Thermo-Hygrometer
(201)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.5 MB)
Die Welt der Zellen von Riccardo Kabisch Die Welt der Zellen von Riccardo Kabisch
eBook: Wissenschaft und Natur
Keine Bewertungen
6,99 € 4,99 € (universal, 304 MB)
Screens VNC - Steuern Sie Ihren Computer fern Screens VNC - Steuern Sie Ihren Computer fern
(3)
14,99 € 9,99 € (universal, 11 MB)
Star Walk - die Sternenkarte Star Walk - die Sternenkarte
(9)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)

Foto/Video

Big Photo Big Photo
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
8,99 € 3,99 € (iPhone, 35 MB)
Bitpoem - Photo Filters and Effects - formerly known as Exposure Bitpoem - Photo Filters and Effects - formerly known as Exposure
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 87 MB)
Enlight Enlight
(212)
4,99 € 3,99 € (universal, 94 MB)

Musik

Rhythm Cat Pro - Lernen Sie Noten Lesen Rhythm Cat Pro - Lernen Sie Noten Lesen
(7)
4,99 € Gratis (iPhone, 54 MB)
DrumPerfect DrumPerfect
(1)
14,99 € 3,99 € (iPad, 52 MB)
AmpliTube AmpliTube
Keine Bewertungen
19,99 € 7,99 € (iPhone, 506 MB)
AmpliTube Fender™ AmpliTube Fender™
Keine Bewertungen
14,99 € 5,99 € (iPhone, 82 MB)
AmpliTube for iPad AmpliTube for iPad
Keine Bewertungen
19,99 € 7,99 € (iPad, 625 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.9.)

Mac-User versorgen wir auch heute wieder mit Top-Rabatten, die sich lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Spirit of Wandering - The Legend (Full) Spirit of Wandering - The Legend (Full)
(1)
4,99 € 1,99 € (145 MB)
Dark Athena Dark Athena
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (7105 MB)
Sid Meier Sid Meier's Starships
(3)
14,99 € 9,99 € (598 MB)
Tomb Raider: Underworld
(132)
19,99 € 4,99 € (6732 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(84)
19,99 € 9,99 € (8169 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (6444 MB)
SimCity™: Complete Edition
(7)
39,99 € 29,99 € (4257 MB)
Spec Ops: The Line
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (7348 MB)

Produktivität

FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
Keine Bewertungen
17,99 € 14,99 € (151 MB)

Beautune Screen

Eximo Eximo
(1)
6,99 € 0,99 € (0.9 MB)
Paperless Paperless
Keine Bewertungen
49,99 € 24,99 € (36 MB)
MacJournal MacJournal
(1)
39,99 € 19,99 € (19 MB)
Montage Montage
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (14 MB)
My Living Desktop My Living Desktop
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (663 MB)
Eximo Eximo
(1)
6,99 € 0,99 € (0.9 MB)
IMAGEmini IMAGEmini
(7)
19,99 € 9,99 € (1.9 MB)
AudioBurner AudioBurner
(1)
9,99 € 4,99 € (4.1 MB)
Mail Detective Mail Detective
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Noiseless Noiseless
(2)
17,99 € 14,99 € (57 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Das sind die kompatiblen Geräte und um diese Uhrzeit soll der Release heute geschehen

kompatible-geraete-ios-9Bekanntermaßen ist das Erscheinungsdatum von iOS 9 heute, sprich der 16.09.2015. Mit dem Major-Update, welches erstmalig auf der WWDC-Sommer-Keynote vorgestellt wurde, kommen wieder zahlreiche Neuerungen auf die entsprechend kompatiblen Geräte. Vor allem deutlich effizienter soll das neue iOS sein und um einiges proaktiver. Doch mit welchen Geräten ist das Update eigentlich kompatibel? Folgende Grafik von Apple selbst gibt darüber so
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 schließt AirDrop-Sicherheitslücke

Sicherheitsspezialist Mark Dowd aus Australien teilte mit, dass Apple mit iOS 9 eine AirDrop-Sicherheitslücke geschlossen hat, die Hackern in iOS 8.4.1 noch den Angriff auf das Smartphone oder Tablet in der näheren Umgebung ermöglichte. Ein Exploit in der iOS-AirDrop-Schnittstelle unter iOS 7.x oder neuer erlaubt Hackern das Installieren von Malware auf Geräten in der näheren (...). Weiterlesen!

The post iOS 9 schließt AirDrop-Sicherheitslücke appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Starterset (E27) heute in den Smart Home Blitzangeboten

Ihr möchtet eure Wohnung mit bunten Licht ausstatten, das ihr auch noch mit dem Smartphone steuern könnt? Amazon bietet einen guten Deal.

philips hue

Update am 16. September: Heute gibt es das Starterset mal wieder im Angebot. Nachdem der Preis in den letzten Wochen bei Amazon stets bei 169 Euro lag, erhoffen wir uns in den „Smart Home Blitzangeboten“ heute einen richtig guten Preis, der diese Marke noch einmal deutlich unterbietet. Um 18:00 Uhr werden wir mehr erfahren, dann dürfen Prime-Kunden zuschlagen. Für alle anderen geht es um 18:30 Uhr los. Wie auch bei anderen Blitzangeboten gilt hier: Wenn weg, dann weg.

  • Philips Hue Starterset (E27) ab 18:00 Uhr im Angebot (Amazon-Link) – Preisvergleich: 175 Euro

Nach der wirklich kinderleichten Einrichtung kann man mit Philips Hue weitaus mehr, als einen Raum zu beleuchten. Über die Steuerung mit dem iPhone oder iPad kann man verschiedene Szenen aktivieren, warmes und helles Licht erzeugen, das Licht dimmen und vor allem viele verschiedene Farben auswählen. Zudem kann man die LED-Leuchten auch von außerhalb steuern – und so etwa die Einbruchsicherheit erhöhen.

Man sollte auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen, um sich nach der Einrichtung mit den Möglichkeiten der LED-Leuchten zu beschäftigen. Philips Hue unterstützt den Internet-Dienst IFTTT, der beispielsweise die folgenden Dinge beherrscht:

  • wenn es draußen dunkel wird, dann schalte das Licht ein
  • wenn es heute regnet, dann schalte morgens eine Lampe auf rot
  • wenn Schalke ein Tor schießt, dann lasse das Licht blau leuchten

In den letzten Wochen hat Hue gleich einige neue Produkte vorgestellt, etwa das neue Wireless Dimming Kit und die neuen Hue White LED-Birnen, die wir euch in diesem Testbericht vorgestellt haben. Zu dem Set gehört unter anderem ein praktischer Schalter, den ich allen Hue-Nutzern empfehlen kann. Ebenfalls neu sind überarbeitete und noch hellere LightStrips, die wir bereits erhalten haben und in der kommenden Woche vorstellen werden.

Der Artikel Philips Hue Starterset (E27) heute in den Smart Home Blitzangeboten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Apple bereitet den Versand vor

lieferungIn den Mittagsstunden hat Apple den Versandstatus fast aller iPhone 6s-Vorbestellungen aktualisiert und zeichnet die Geräte nun mit dem Zusatz „Versand wird vorbereitet“ aus. Auch nach der Umstellung verspricht Apple nach wie vor die Lieferung per Expressversand zum 25. September, informiert aber darüber, dass sich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Zeit ist Geld“: Snapchat führt kostenpflichtige Replayfunktion ein

Der mittlerweile sehr erfolgreiche Snapchat-Messenger hebt sich besonders durch eine Funktion aus: das automatische Löschen der Bilder und Nachrichten. Diese verschwinden 10 Sekunden, nachdem man die Nachricht geöffnet hat. Wer sich die Bilder nochmal ansehen wollte, der hat keine Möglichkeit, diese wieder zu Gesicht zu bekommen.

Snapchat

Zumindest in den USA hat sich das jetzt geändert. Bereits vor zwei Jahren führte Snapchat die Replay-Funktion ein. Bis dato war diese zwar kostenlos, jedoch auf einen Replay pro Tag limitiert. Ab sofort können 3, 10 oder 20 Replays per In-App-Kauf erworben werden. Die Kosten liegen bei 0,99, bzw. 2,99 und 4,99 US-Dollar. Dafür kann meinen einen ausgewählten Snap ein einziges Mal für weitere 10 Sekunden wiederholen. Snapchat begründet diese Preispolitik so:

[…] Ein Replay ist wie ein Kompliment. Wieso also bei einem aufhören? […] Es ist zugegeben ein bisschen teuer – aber Zeit ist Geld.

WP-Appbox: Snapchat (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Die Auslieferung beginnt bereits

Offenbar bekommen derzeit die ersten Käufer des iPhone 6S geänderte Statusmitteilungen.


Laut MacRumors hat sich bei ihnen der Status von „Bestellung wird bearbeitet“ auf „Versand wird vorbereitet“ geändert. Das Update gibt es bisher offenbar nur fürs normale 6S, nicht fürs 6S Plus. Die Glücklichen sollen Kunden aus Belgien, Kanada, Deutschland und Großbritannien sein. Auch Kreditkarten wurden wohl schon belastet.

iPhone 6S Auslieferung

Falls Ihr zu den Glücklichen gehört: Auf eine Auslieferung vor dem Stichtag 25. September dürft Ihr trotzdem nicht hoffen. Auch wenn die Pakete früher eintreffen, halten die großen Kurierdienste die Apple-Neuheiten wie gewohnt bis zum Tag der Erstauslieferung zurück. Nur in absoluten Ausnahmefällen übersehen UPS, FedEx & Co. diese Frist.

Ist Euer 6S auch schon unterwegs?

Und wie sieht es bei Euch aus? Hat sich schon was getan? Oder steht Euer 6S immer noch auf „Bestellung wird bearbeitet“? Wir sind gespannt auf Eure Kommentare.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 laden und auf der Apple Watch installieren - so geht's

Heute Abend kommt nicht nur das lang erwartete iOS 9 als kostenloser Download heraus - Apple wird auch die zweite Version von watchOS, dem Betriebssystem für die Apple Watch veröffentlichen. Da die Apple Watch für Datenverbindungen mit dem iPhone verbunden sein muss, stellt sich unweigerlich die Frage, wie bekomme ich eigentlich das neue Betriebssystem auf die Uhr? Wie sagen es Ihnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Minecraft: Story Mode – A Telltale Games Series“ für iOS erscheint am 15. Oktober

Ende 2014 haben Telltale Games und Mojang mit Minecraft: Story Mode – A Telltale Games Series ein fünfteiliges Adventure basierend auf dem mega-erfolgreichen Minecraft (AppStore) angekündigt. Nun hat das Warten bald ein Ende, denn soeben wurde der Releasetermin bekanntgegeben. Für iOS erscheint die erste Episode am 15. Oktober, für viele andere Plattformen bereits 2 Tage früher.
Minecraft Story Mode iOS
Die weiteren 4 Episoden werden dann in Telltale-typischer Manier in den folgenden Monaten eine nach dem anderen als IAP-Update auf den Markt kommen. Im Spiel stürzt ihr euch mit dem weiblichen oder männlichen Charakter Jesse in ein großes Abenteuer in der Minecraft-Klötzchen-Welt. Zur Auffrischung der Erinnerungen an oder Kennenlernen von Minecraft: Story Mode – A Telltale Games Series gibt es hier noch einmal den vor einigen Wochen veröffentlichten Trailer. Mehr Infos folgen dann zum Release in einem ausführlichen Review.

Minecraft: Story Mode Trailer

Der Beitrag „Minecraft: Story Mode – A Telltale Games Series“ für iOS erscheint am 15. Oktober erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Hüllen auch mit neuer iPhone-Generation 2015 kompatibel

iphone-6s-huelle-lederBekanntermaßen haben sich das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus ein wenig von den Maßen her verändert. So wie es scheint zum Glück nur minimal, denn so passen die älteren Cases für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus auch laut Apple selbst noch für die beiden neuen Devices. Die Größenunterschiede sind auch wirklich mehr als minimal und so
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Apple bereitet Versand vor

Seit vergangene Woche Samstag lässt sich das iPhone 6S direkt bei Apple sowie den Mobilfunkanbietern vorbestellen. Mehrere Millionen Anwender haben bereits davon Gebrauch gemacht und Apple steuert eigenem Bekunden darauf zu, den Verkaufsrekord des iPhone 6 aus dem letzten Jahr zu überbieten. Auch wenn sich das iPhone 6S bereits seit vier Tagen bestellen lässt, findet der eigentliche Verkaufsstart erst am 25. September statt.

iphone6s_versand

Apple bereit iPhone 6S Versand vor

Noch müssen wir uns ein paar Tage gedulden, bis das iPhone 6S sowie das iPhone 6S Plus in den Handel kommen. Apple lässt Vorbestellungen längst zu und bereitet sich hinter den Kulissen auch den iPhone 6S Verkaufsstart vor.

Im Laufe des heutigen Tages haben sich bereits mehrere Leser bei uns gemeldet und davon berichtet, dass ihre Kreditkarten zur Belastung angefragt worden sind. Zudem gibt es erste Meldungen, dass Apple den iPhone 6S Versand vorbereitet. So schreibt uns beispielsweise Mirko

Es geht los bei dem iPhone 6S. Der Versand wird vorbereitet.

Apple bereitet den iPhone 6S Versand vor und wird die Geräte pünktlich auf den Weg bringen, damit diese am 25.09.2015 bei euch eintreffen. Das iPhone 6S wird direkt aus China versandt und wird dann den Weg über verschiedene Zwischenstationen zu euch antreten. (Danke an alle Hinweisgeber)

Wie sieht es bei euch auch? Wird der Versand bei euch auch schon vorbereitet?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Office-Apps und OneNote aktualisiert und für iOS 9 vorbereitet

Vor einigen Jahren war dieser Schritt noch undenkbar – mittlerweile hat sich Microsoft Office aber auch unter iOS auf unseren mobilen Apple-Geräten etabliert.

Microsoft Word Microsoft Excel Microsoft Office fur iPad Powerpoint Microsoft OneNote

Nun kann aus dem Redmonder Unternehmen Neues berichtet werden: Viele Microsoft-Apps, allen voran die der Office-Suite, wurden mittels Updates nicht nur auf iOS 9 vorbereitet, sondern auch mit neuen Funktionen ausgestattet. So gibt es nun eine Aktualisierung für Microsoft Word (App Store-Link), Microsoft Excel (App Store-Link), Microsoft PowerPoint (App Store-Link), aber auch für die Notiz-App OneNote (App Store-Link), die allesamt heute veröffentlicht wurden.

Die drei Office-Apps von Microsoft, die auf Version 1.13 aktualisiert worden sind, verfügen nun über eine Multitasking-Funktion, mit der Aufgaben schneller erledigt werden, indem die Anwendung auf dem iPad Seite an Seite mit anderen Apps ausgeführt wird. „Kopieren Sie beispielsweise Zahlen oder ein Diagramm aus Excel nach Word, oder schreiben Sie in Besprechungsnotizen in Word, während Sie Folien in PowerPoint überprüfen“, heißt es dazu im Changelog im App Store.

Neben der Unterstützung für iOS 9 kommen auch weitere Tastenkombinationen hinzu, die nicht vom Nutzer auswendig gelernt werden müssen. Auf einer externen Tastatur kann auf die Befehlstaste getippt werden, um eine Übersicht aller Tastenkombinationen anzeigen zu lassen. F+r deutsche Nutzer nicht unbedingt notwendig, aber trotzdem erwähnenswert: In arabischer oder hebräischer Gerätesprache ist die Benutzeroberfläche gespiegelt, zudem gibt es eine Unterstützung für die vietnamesische Sprache.

Microsoft OneNote unterstützt Slide Over und Split View auf dem iPad

Ebenfalls aktualisiert und für die kommende iOS-Version vorbereitet wurde die hauseigene Notiz-App von Microsoft, OneNote, mit der Gedanken und Ideen festgehalten und geteilt werden können. OneNote liegt nun in Version 2.16.1 vor und wird unter iOS 9 über eine Spotlight-Anbindung verfügen: Die Apple-eigene Suchfunktion zeigt dann auch Ergebnisse aus dem digitalen Notizbuch an, „gleich ob Sie sie eingetippt, mit der Hand geschrieben oder gescannt haben“, so die Aussage von Microsoft im App Store.

Die neue App-Version von OneNote wird auf dem iPad zudem die Features Slide Over und Split View unterstützen, beispielsweise, um die Notiz-App schnell zum Festhalten von Ideen ins Bild zu wischen und dann wieder mit der ursprünglichen App fortzufahren. Alternativ kann OneNote eine Bildschirmhälfte belegen und simultan mit einer weiteren App genutzt werden. Mit Version 2.16.1 ist es ebenfalls möglich, die „Übergabe“-Funktion zu nutzen und damit eine Notiz auf einem Gerät zu beginnen, und auf einem weiteren direkt am gleichen Punkt fortzufahren. Als kleinen Bonus haben die Entwickler aus Redmond ihrer OneNote-App zudem eine Unterstützung für eine rechtsseitige Seitenleiste auf dem iPad spendiert, um so auch Linkshändern entgegen zu kommen.

Der Artikel Microsoft: Office-Apps und OneNote aktualisiert und für iOS 9 vorbereitet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. September (9 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 15:59 Uhr – Aktualisiert: Alle Apple-Produkte auf einem Poster +++

Alle Apple-Produkte auf eine großen Poster, sogar mit dem neuen iPhone 6s, Apple TV und iPad Pro? Kein Problem. Für 90 US-Dollar gehört das kleine Kunstwerk euch, bestellen könnt ihr es auf dieser Webseite.

+++ 15:26 Uhr – Apple TV: Erste Entwickler erhalten neues Modell +++

Apple gibt „ausgelosten“ Entwicklern die Chance, das neue Apple TV bereits vorab auszuprobieren, um passende Apps zu entwickeln. Nun schienen die ersten Pakete einzutreffen, wie ein Blick auf Twitter beweist.

+++ 14:31 Uhr – iPhone 6s: Apple bereitet Versand vor +++

Apple ist anscheinend sehr gut im Zeitplan. Wie uns Olaf mitteilt, wird der Versand für sein iPhone 6s bereits vorbereitet. Wie sieht es bei euch aus?

iPhone 6s Versand

+++ 12:43 Uhr – MyTaxi: Grünes Licht aus Hamburg +++

Das Landgericht Hamburg hat eine vom Deutsche Taxi- und Mietwagenverband beantragte einstweilige Verfügung gegen MyTaxi zurückgewiesen. MyTaxi darf damit weiter Rabatt-Aktionen bewerben und durchführen. Mehr Infos in diesem Artikel auf heise.de.

+++ 6:53 Uhr – iOS 8: Auf 87 Prozent aller Geräte installiert +++

Kurz vor dem Start von iOS 9 noch eine aktuelle Zahl rund um iOS 8: Das mobile Betriebssystem ist mittlerweile auf 87 Prozent aller iPhones und iPads installiert. Weitere 11 Prozent entfallen auf iOS 7.

+++ 6:52 Uhr – Facebook: Dislike-Button kommt +++

Aufatmen! Facebook arbeitet tatsächlich an einem Dislike-Button für sein soziales Netzwerk, wie Mark Zuckerberg verrät. Wann genau die neue Funktion startet, ist nicht bekannt. Daumen hoch oder Daumen runter?

+++ 6:50 Uhr – Apple TV: Erste Schutzhülle für die Apple Remote vorgestellt +++

Warum gibt es eine Schutzhülle für die Apple Remote des neuen Apple TV? Vielleicht, weil es sich um ein Apple-Gerät handelt? Griffin hat jedenfalls das Survivor Play für Siri Remote vorgestellt.

+++ 6:49 Uhr – Snapchat: Bilder noch einmal ansehen +++

In der App Snapchat (App Store-Link) verschwinden die Chatnachrichten normalerweise nach wenigen Sekunden. In den USA können Nutzer gegen Bezahlung einen erneuten Blick auf eine Nachricht werfen. Drei Replays kosten umgerechnet 99 Cent.

+++ 6:46 Uhr – iPad mini 4: Schneller als das iPhone 6 +++

Es gibt erste offizielle Werte der tatsächlichen Leistung des neuen iPad mini 4. Das neue Modell ist deutlich schneller als seine Vorgänger und hängt sogar das iPhone 6 ab. Gegen das iPad Air 2 hat es aber keine Chance.

ipad-mini-4-geekbench

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. September (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Versand wird vorbereitet!

iPhone 6S: Versand wird vorbereitet! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple versendet iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Die ersten neuen iPhone 6S wechseln aktuell vom Status „Bestellung wird bearbeitet“ zu „Versand wird vorbereitet“. Seit dem 12.09.2015 um 9 Uhr […]

Der Beitrag iPhone 6S: Versand wird vorbereitet! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Plus: Displaybeleuchtung könnte für Lieferengpässe sorgen

goldenes-iphone-6sMittlerweile lässt sich die neue iPhone-Generation 2016 zumindest schon einmal vorbestellen und zwar sowohl ohne Vertrag bei Apple als auch mit Vertrag bei den deutschen Providern wie Telekom, Vodafone und o2. Das letztliche Erscheinungsdatum ist der 25. September 2015 und ab diesem Tag werden dann auch voraussichtlich die vorbestellten Geräte bei den Kunden eintreffen. Wie es jetzt heißt, könnte es
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 hier als Vorgeschmack: Animierte Wallpaper jetzt laden

Warten auf das Christkind, äh nein, auf iOS 9. Vorab könnt Ihr die neuen Wallpaper laden.

So könnt Ihr Euch die Wartezeit auf iOS 9 (kommt zwischen 18 und 19 Uhr) etwas verkürzen und bekommt schon einen Vorgeschmack auf iOS 9.

iOS 9 Wallpaper neu

22 Bilder gibt es, sechs davon sind animiert. Beachtet bitte: Leider kann aktuell nur eine starre Variante als Hintergrund gesetzt werden. Im Browser könnt Ihr das Hintergrundbild jedoch als GIF-Animation ansehen.

Hier geht es zum Download

Den Download und eine Übersicht findet Ihr hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: VLC kommt wie Plex auf die neue Generation

VLC wird neben Plex eine Unterstützung für das neue Apple TV 4 bringen.

Nachdem Plex eine Unterstützung für das neue Apple TV angekündigt hat, ziehen die Macher des VLC Media Players nach. Die ersten Schritte seien bereits getan und Videos laufen schon.

Geheimnis um genaue Funktionen

Welche Funktionen es alle auf den Fernseher schaffen werden, ist jedoch noch nicht bekannt.

VLV Media Player Screen

Die iOS-App unterstützt das Abspielen verschiedenster Videoformate. Die Filme müssen sich nicht auf dem iDevice befinden, sondern können auch in der Cloud gespeichert werden, wie 9to5Mac berichtet.

VLC für iOS VLC für iOS
(1)
Gratis (universal, 54 MB)
Plex Plex
(10)
Gratis (universal, 47 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps für den Umstieg auf iOS 9

Das iOS 9 steht vor der Tür: am heutigen Abend wird Apple das neue Mobilbetriebssystem in der finalen Version für alle Anwender veröffentlichen. Vor der Installation gibt es einige Dinge zu beachten. MacGadget hat daher für Sie einige Tipps und Hinweise für den Umstieg auf das iOS 9 zusammengefasst.

1) Systemanforderungen prüfen









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. September (8 News)

Kein Mittwoch ohne unseren News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 15:27h

    „DUB DASH“ von Headup Games erscheint im Oktober

    Headup Games hat den Releasetermin für sein vor einigen Wochen angekündigtes Spiel DUB DASH verkündet. Das Action-Spiel mit musikabhängigen Gameplay-Elementen wird am 8. Oktober im AppStore erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 13:52h

    „Scrubby Dubby Saga“ von King im Soft-Launch

    Match-3-Puzzle-Gigant King hat mit Scrubby Dubby Saga sein nächsten Genre-Vertreter in den Soft-Launch in Neuseeland geschickt. Der Download ist kostenlos und wird sicherlich in Kürze weltweit möglich sein.
    Scrubby Dubby Saga iOSScrubby Dubby Saga iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzierungum 13:33h

    Puzzle „Harmonie 2” reduziert

    Das Puzzle Harmonie 2 (AppStore) von BorderLeap gibt es aktuell wieder für 99 Cent (statt 2,99€). Entspannter Puzzlespaß zum kleinen Preis.
    Harmonie 2 iOSHarmonie 2 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 13:11h

    Nights At Freddy’s wird zum RPG

    Das nächste Spiel der beliebten Horror-Reihe Nights At Freddy’s wird deutlich andere Wege gehen. Denn es soll ein Rollenspiel mit den mittlerweile zahlreichen Charakteren werden und FNAF World heißen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreviewum 12:57h

    Neues Solitaire-Spiel angekündigt

    Righteous Hammer Games, ein von ehemaligen PopCap-Angestellten neu gegründetes Indie-Studio, hat mit Solitairica sein erstes iOS-Spiel angekündigt. Das Kartenspiel soll Anfang 2016 im AppStore erscheinen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalPreisreduzuierungum 08:57h

    Blackwell: Adventure-Reihe reduziert

    Kurz vor dem Release von „Blackwell 4: Deception“ am 23. September bietet Wadjet Eye Games die ersten 3 Teile der Mystery-Adventure-Reihe günstiger im AppStore an. Blackwell 1: Legacy (AppStore) könnt ihr sogar kostenlos laden (statt 2,99€), Blackwell 2: Unbound (AppStore) und Blackwell 3: Convergence (AppStore) kosten nur 1,99€ statt 3,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:23h

    Neue Level für „Candy Crush Soda Saga“

    Kings erfolgreiches Match-3-Puzzle Candy Crush Soda Saga (AppStore) hat mal wieder neue Level per Update erhalten. Mittlerweile bietet der Gratis-Download davon die stolze Anzahl von 495.
    Candy Crush Soda Saga iOSCandy Crush Soda Saga iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • UniversalUpdateum 07:22h

    Kleines Update für „Happy Wheels“

    Die iOS-Version des beliebten Browser-Games Happy Wheels (AppStore) hat ein kleines Update erhalten. Dieses behebt einige Fehler und ergänzt den hier vorgestellten Gratis-Download um die Unterstützung von Spiele-Controllern.
    Happy Wheels iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. September (8 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerichtsbeschluss: myTaxis 50 Prozent-Aktion nicht rechtswiedrig

Die Daimler-Tochter myTaxi griff in den letzten Monaten mit einer großen Werbeaktion aggressiv den Taximarkt an. Zahlte man die Taxifahrt über die App, so bekam man 50 Prozent des Preises erstattet. Der Geschäftsführer des Deutschen Taxi- und Mietwagenverband BZP Thomas Grätz sah diese Werbemaßnahme sehr kritisch.

Wir sind der Ansicht, dass myTaxi gegen das Beförderungsgesetz verstößt.

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 11.19.30

Der BZP setzte eine einstweilige Verfügung durch, welche jedoch nun durch das Landgericht Hamburg eingestellt wurde. Somit darf myTaxi nicht nur weiter seinen Kunden diese Aktion anbieten, sondern auch aktiv bewerben. Laut einem Sprecher des Unternehmens ist das Ziel der Werbemaßnahme die Bezahlung per App bekannter zu machen. Dies scheint auch nicht auf dem Rücken der Taxifahrer ausgetragen zu werden, denn diese bekommen von myTaxi den kompletten Fahrpreis bezahlt, während der Kunde nur die Hälfte zahlt. Jedoch ist das Rabattieren von Taxipreisen rechtlich schwierig in einem von Behörden regulierten Taxitarif. Eine neue Aktion soll seitens der Appbetreiber aber ab dem 21. September 2015 folgen.

Verboten bleibt der Dienst über die Applikation weiterhin in Stuttgart, wo die örtliche Taxigenossenschaft eine Einstweilige Verfügung durchgesetzt hat. Zwar ging myTaxi in die Berufung, doch solange ein Gericht keine Entscheidung gefällt hat, bleibt das Verbot in der Landeshauptstadt vorerst bestehen.

WP-Appbox: mytaxi - Die Taxi App (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Titan: Apple arbeitet an erweiterten Kartentechnologien - weiterer Hinweis auf iCar oder Apple Car

Project TItan unter dem das Apple Car oder iCar gebaut werden soll, nimmt immer mehr Gestalt an. Erst reist Tim Cook heimlich nach Deutschland, um in Leipzig das BMW-Werk zu besuchen, dann soll Apple angeblich eine geheime Teststrecke ausgewählt haben und nun arbeitet Apple an "erweiterten Kartentechnologien". Diese wiederum könnten in Apple Maps als Datenfutter für das selbstfahrende Auto dienen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

O!coat Shockband: Frischer farbiger Apple Watch-Schutz

Das O!coat Shockband ist ein farbiges Alu-Case für Eure Apple Watch.

Mit dem O!coat Shockband hat die Gadget-Firma Ozaki ein neues Case für die Apple Watch vorgestellt. Es kommt in den fünf Farben des Watch Sport Bands und passt so farblich zu Eurem Watch-Look.

O!coat Shockband für 38mm-Watches hier 
O!coat Shockband für 42mm-Watches hier

Das Case besteht aus einem Alu-Rahmen, der auf der Display-Kante mit einem farbigen Kunststoff-Band eingefasst ist. So wird das Display farblich betont und zugleich die gefährdeten Kanten extra geschützt. Die Digitale Krone bleibt frei, der Sleep-Button ist im Case integriert.

ocoat-shockband-watch-1Das Case kostet für beide Modelle gleich viel: 24,99 US-Dollar plus Shipping. Momentan ist das Case nur beim Hersteller erhältlich, rechnet also mit ca. 35 Euro inkl. Versand, wenn Ihr Euch für das O!coat Shockband entscheidet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8: 87% Verbreitung ist die Spitze des Eisbergs

Heute Abend soll – laut der Ankündigung von Apple – iOS 9 erscheinen für alle Geräte, die auch schon iOS 8 einsetzen konnten plus die in der Zwischenzeit neu vorgestellten wie iPod touch und iPad mini 4. Apple hat auf seinem Entwickler-Portal angekündigt, dass die Verbreitung von iOS 8 bei 87% liegt, womit das Maximum erreicht sein dürfte.

Unter dem Motto „Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen“ läuft wohl die Verbreitung von iOS 8, die von Anfang an eher schleppend in Gang kam. Nicht ganz unschuldig dürfte der enorme Platzbedarf gewesen sein – für ein von iTunes unabhängiges Update von iOS 7 werden 5 GB freier Speicherplatz benötigt. Bei Geräten mit 8 GB insgesamt muss nicht einmal eine App installiert sein, damit das knapp wird. Dazu kamen die für viele Anwender eher unspannenden Neuerungen und die vielen Fehler, die ein Update eher unattraktiv erschienen ließen.

Dennoch hat sich laut Erhebung vom 14. September iOS 8 auf 87% aller aktiven Geräte eingelebt. 11% sind noch bei iOS 7 und 2% verwenden eine ältere Version. Dennoch war das ein gutes Stück Arbeit für Apple, soweit zu kommen. Beispielsweise hatte iOS 8 im Januar 2015 eine Verbreitung von 72%, iOS 7 war ein Jahr zuvor schon bei 80%.

Damit dürfte das Maximum aber erreicht sein. Denn iOS 9 wird auf allen Geräten lauffähig sein, auf denen man auch iOS 8 einsetzen konnte und das wird heute Abend erscheinen. In absehbarer Zeit wird Apple auch die Signatur von iOS 8 stoppen, sodass man bei einer Neuinstallation gezwungen sein wird, iOS 9 zu verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aeon Timer für Mac erfasst Arbeitszeiten und berechnet gleich euer Honorar mit

aeon-timer-headerAeon Timer ist eine ausgefeilte „Stempeluhr“ für Macbesitzer. zur projektbasierten Zeiterfassung. Die App kann neben der schlichten Zeiterfassung auf Projektbasis auch gleich eure Honorarberechnung mit übernehmen. Aeon Timer bietet die Möglichkeit, unterschiedliche Vorlagen anzulegen und somit auch mehrere Projekte – auch mit unterschiedlichen Stundensätzen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4: Spiele müssen mit Siri Remote funktionieren

Die Spezifikationen rund um AppleTV 4 machen Lust auf mehr. Insbesondere der App Store bietet in unseren Augen ein riesiges Potential. Dort werden wir mittelfristig Tausende Apps wiederfinden. Insbesondere Spiele dürften den Weg auf AppleTV finden. Auch wenn sich AppleTV von der Leistung her nicht mit der Xbox One oder PS4 messen kann, wird AppleTV jedoch zahlreiche Casual-Games beherbergen und für Spielespaß sorgen. Nun hat Apple im Dev Center (via 9to5Mac) ein paar Voraussetzungen für das Entwickeln von Spielen bekannt gegeben.

siri_remote_handschlaufe

Spiele müssen mit der Siri-Remote funktionieren

Apple bietet mit AppeTV auch eine neue Fernbedienung namens Siri-Remote an. Siri-Remote ist nicht nur eine reine Fernbedienung mit Siri-Support, sondern auch ein dynamischer Spiele-Controller, dessen Touch Oberfläche als virtuelles Steuerkreuz verwendet werden kann. Siri Remote hat zudem einen integrierten Beschleunigungssensor und ein Gyroskop. Optional bietet Apple eine Schlaufe für das Handgelenkt an, so ist die Fernbedienung beim Spielen sicher angebunden. Darüberhinaus unterstützt AppleTV auf Spielecontroller von Drittentwicklern.

Im Apple Dev Center nennt Apple Voraussetzungen für Spiele, die Game Controller unterstützen. Es heißt

  • Apple has created specific requirements you must follow for any game that supports game controllers. These requirements are designed to make sure that games are always playable.
  • Your game must support the Apple TV remote. Your game may not require the use of a controller.
  • tvOS games that support controllers must support the extended control layout. All controllers for tvOS are nonformfitting extended controllers.
  • Games must be playable using standalone controllers. If you support an extended controller, the game must be playable solely with that controller.
  • You must support the pause button. All controllers include a pause button. When gameplay is active, pressing the pause button should pause gameplay. When the game is not being played, such as when you are at a menu screen, the pause button moves to a previous screen of content.

Wir sind gespannt, welche Apps und welche Spiele Entwickler auf AppleTV bringen. Vor wenigen Tagen hat Apple die ersten Testgeräte für Entwickler verlost. Diese sind mittlerweile bei Entwicklern eingetroffen, so dass die App-Entwicklung beginnen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TSMC exklusiver Fertiger der Apple A10-CPU für das iPhone 7?

appleDas frisch vorgestellte iPhone 6S ist noch nicht einmal auf dem Markt angekommen und schon gibt es Gerüchte zum Nachfolger, dem iPhone 7. Wie es jetzt heißt, soll Taiwan’s TSMC die exklusive Fertigung des Apple A10-Prozessors für das Device, dessen Release man für 2016 erwartet, übernehmen. Damit würde Samsung dann kein Stückchen mehr vom Kuchen abbekommen. Bis dato sind die
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s China-Verkäufe, neues „History of Apple“-Poster und Jony Ive

iveChina-Verkäufe Das amerikanische Online-Magazin Quarz relativiert Apple Ankündigung, auch in diesem Jahr ein iPhone-Startwochenende mit Rekordverkäufen anzupeilen und verweist diesbezüglich noch mal auf eine Umstellung der Berechnungsgrundlage. Cupertinos iPhone-Startwochenende wird 2015 erstmals auch das chinesische Festland einschließen. Rekordzahlen scheinen so zwar bereits garantiert – der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: Neue Speicherpreise auch für Europa

Nachdem Apple bei der Vorstellung der neuen iPhone-Generation vor einer Woche bereits Preisänderung für den iCloud-Speicher in den USA ankündigte, folgen in einem aktualisierten Support-Dokument die Preise für alle weiteren Regionen. In Europa ist die Staffelung angesichts der enthaltenen Umsatzsteuer relativ günstig und liegt unter dem Niveau der unversteuerten US-Preise . Für iCloud-Nutzer in...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auto-Runner „Stranded: Mars One“ von Fishlabs lädt zur Mars-Expedition

Der deutsche Publisher Deep Silver Fishlabs und die beiden spanischen Entwicklerstudios Tama Games und Mutant Games haben soeben ihr vor einigen Wochen angekündigtes Stranded: Mars One (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Auto-Runner kann als Universal-App kostenlos aus dem AppStore geladen werden und entführt auch direkt auf den Mars.

Millionen Meilen von der Erde entfernt ist dort ein Astronaut mit seinem Raumschiff bruchgelandet. Dabei sind nicht nur alle Sauerstoffflaschen, sondern auch die Bauteile des Raumschiffs in alle Himmelsrichtungen verteilt worden. In 5 Spielwelten mit je 40 Level gilt es diese nun möglichst allesamt wieder einzusammeln.

Der kleine Astronaut rennt von ganz alleine – klar, ist ja wie gesagt ein Auto-Runner – über den roten Planeten. Doch ohne eure Mithilfe ist der Weg bereits schnell zu Ende. Per simpler Taps lasst ihr ihn über Hindernisse und Abgründe springen, per Button werden unter Felsen hindurchgerutscht sowie große Sprünge abgefangen. Das ist wichtig, um keine Fahrt zu verlieren.

Immer schön in Schwung bleiben…

Denn nach jedem Fehler bleibt euer Astronaut erst einmal stehen und kommt mit seinem schweren Raumanzug nur langsam wieder in Tritt. Das kostet wertvolle Zeit, die euch am Ende zum Erreichen des Levelendes oder nächsten Checkpoints fehlen kann. Denn geht euch der Sauerstoff aus, den ihr natürlich über die eingesammelten Sauerstoffflaschen wieder auffüllen könnt, geht es ebenso zurück zum Start bzw. letzten Checkpoint wie nach einem Sturz in einen Krater. Auch im asynchronen Mehrspieler-Modus, bei dem ihr gegen die Geister anderer Spieler antreten könnt.

Gute Reaktionen und vorausschauendes Laufen sind wichtig, um ein Level nach dem anderen abzuschließen. Unterwegs helfen zudem verschiedene PowerUps und Customization-Möglichkeiten, über die ihr euren Astronauten im Tausch gegen Raumschiffteile verbessern und ihn mit neuen Anzügen ausstatten könnt. Raumschiffteile können auch via IAPs erworben werden, des weiteren gibt es gelegentliche Werbeeinblendungen in diesem skill-basierten Auto-Runner im coolen Oldschool-Look. Macht Spaß!

Der Beitrag Auto-Runner „Stranded: Mars One“ von Fishlabs lädt zur Mars-Expedition erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Apple erwägt Lösch-Option für Standard-Apps

iPhone 6

Auf iPhone und iPad von Apple vorinstallierte Apps lassen sich in Zukunft entfernen, wie CEO Tim Cook nun in Aussicht gestellt hat. Manche der Apps seien aber eng mit dem System verzahnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Kamera-Effekte schnell nutzen – so geht's

Viele iPhone-Besitzer nutzen ihr Smartphone für Schnappschüsse. Per Definition muss es bei Schnappschüssen schnell gehen. Trotzdem möchten Anwender eventuell bestimmte Effekte und Filter bei ihren Schnappschüssen verwenden. iOS 8 besitzt einige voreingestellte Effekte, die vor dem Anfertigen eines Fotos schnell ausgewählt sind. Wie Sie so einen Effekt auswählen, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Erde von Tinybop: Interaktives Modell der Erde für wissbegierige Kinder

Wie funktioniert das Wetter, warum entstehen Erdbeben und wie sieht das Innere eines Vulkans aus? Diesen typischen Fragen können Kinder nun mit Die Erde von Tinybop auf den Grund gehen.

Die Erde von Tinybop 1 Die Erde von Tinybop 2 Die Erde von Tinybop 3 Die Erde von Tinybop 4

Die Erde von Tinybop (App Store-Link) ist eine frisch im deutschen App Store veröffentlichte Anwendung für iPhone und iPad, die zum Preis von 2,99 Euro heruntergeladen werden kann. Die etwa 216 MB große App kann in deutscher Sprache genutzt und ab iOS 7.0 installiert werden.

Die Erde von Tinybop richtet sich an junge Entdecker ab einem Alter von sechs Jahren, die mehr über die Vorgänge auf und unter der Erde erfahren wollen. Die Anwendung bietet dabei nicht nur ein interaktives Modell der Erde, mit dem die Kleinen die geologischen Kräfte beobachten und selbst ausprobieren können, sondern auch die Möglichkeit, geologische Veränderungen auf und unter der Oberfläche im Laufe der Zeit zu studieren.

Tolle animierte Grafiken von Sarah Jacoby in Die Erde von Tinybop

Begriffe wie Sedimentation, tektonische Platten, Vulkane, Tsunamis und Erdbeben sind jedem Erwachsenen sicher ein Begriff – in Die Erde von Tinybop lernen auch Kinder einiges über gefährliche Naturgewalten und ihre Entstehung. So können in verschiedenen Bereichen der App durch Hinein- und Hinauszoomen spezielle Themengebiete geöffnet werden, in denen oft auch selbst Hand angelegt werden kann. Unter anderem kann die Größe und Lavamenge eines Vulkans beeinflusst werden, um so festzustellen, wie explosiv der Ausbruch erfolgt.

Auch Erdbeben lassen sich mit Die Erde von Tinybop simulieren, Stalaktiten und Stalagmiten entdecken, Gletscher zurückdrängen, Sanddünen aufhäufen und Felsnadeln entstehen lassen. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Erklärungen und Begriffe zu lernen, die von den Entwicklern in über 40 Sprachen übersetzt worden sind. Neben der Option, Nutzerkonten mit Avatar und Namen für gleich mehrere Kinder einzurichten, haben die Macher von Tinybop auch auf In-App-Käufe oder zusätzliche Werbung Dritter verzichtet. Dank der tollen Grafiken von Sarah Jacoby und den eindrucksvollen Animationen ist Die Erde von Tinybop sicher auch ein interessantes Vergnügen für den ein oder anderen erwachsenen Nutzer.

Der Artikel Die Erde von Tinybop: Interaktives Modell der Erde für wissbegierige Kinder erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook – Vorinstallierte iOS Apps löschen soll ermöglicht werden

Eine gute Botschaft für alle frustrierten iOS Nutzer da draußen! Niemand Geringeres als Apple CEO Tim Cook gab positive Aussichten darauf, dass Nutzer vorinstallierte iOS Apps löschen können. Ganz so bald wird das zwar nicht passieren, aber schon nächstes Jahr könnten wir uns von unliebsamen Programmen trennen. Ein wichtiger Schritt hin zu einem persönlicheren iOS. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste watchOS 2 und iOS 9 Apps im Appstore aufgetaucht

Apple Watch

In den nächsten Stunden startet der offizielle Rollout für iOS 9 für iPhone und iPad sowie watchOS 2 für die Apple Watch. Nun sammeln sich erste Apps im Appstore.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Game Capture HD 60 Pro: PCI-Karte für Spiele-Streamer

Elgato Game Capture HD 60 ProAuch „Randgruppen“ finden bei uns Berücksichtigung, heute sind es die ifun-lesenden Gamer mit Windows PC, die ihr Gameplay live oder als Aufzeichnung online stellen wollen. Ein wenig ist für diese Meldung aber auch die Tatsache Anlass, dass es mittlerweile nicht nur auf das Livestreaming von Spielen spezialisierte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Mac-Bundle mit Commander One & 14 anderen Apps für knapp 27 Euro

Vor ein paar Wochen haben wir euch das praktische Mac-Tool Commander One vorgestellt. Heute gibt es die App in einem Bundle.

Commander One 1

Auf stacksocial.com gibt es immer mal wieder interessante Pakete mit verschiedenen Mac-Applikationen. In den meisten Fällen sind zwei oder drei Apps sehr brauchbar, die anderen Anwendungen nimmt man gerne mit und schnuppert mal rein. So ist es auch beim Mega Mac 2015 Bundle, bei dem für uns Commander One im Mittelpunkt steht.

  • Mega Mac 2015 Bundle mit Commander One für knapp 27 Euro (zum Angebot)

Die Macher von Eltima betonen, dass die mit Commander One eine Möglichkeit geschaffen haben, das Beste des Standard-Finders mit einem Zwei-Spalten-Dateimanager, der komplett mit Swift entstanden ist, zu verbinden. Neben drei verschiedenen Ansichts-Modi – komplett, Kurzform und Thumbnails – gibt es auch eine Option, versteckte Dateien über einen kleinen Button in der Toolbar anzeigen zu lassen. Jeder Ordner lässt sich zudem in einem neuen Tab öffnen – die Anzahl der Tabs sind dabei unbegrenzt.

Die im Bundle enthaltene Premium-Funktion von Commander One bietet zahlreiche Extras, wie etwa einen integrierten FTP-Manager, Unterstützung für Archive in verschiedenen Formaten sowie eine Dropbox-Integration. Normalerweise kostet Commander One knapp 30 US-Dollar, genau dieser Preis wird auch für das Bundle fällig. Bei stacksocial.com erhält man Commander One im Paket mit den folgenden Apps:

  • Disk Drill Pro: Software zur Datenrettung
  • Spotdot: Remote-Zugriff auf Dateien
  • Macbooster 2: Mac aufräumen & schneller machen
  • Email Archiver Pro: Digitale Post archivieren
  • Deep Dreamer: Beeindruckende Filter für Fotos
  • Pixlr Pro: Fotobearbeitung leicht gemacht
  • HDR Darkroom: Fotos verbessern
  • Sticky Password: Datensafe für Logins
  • Kiwi: Gmail für den Desktop
  • Folding Text: Übersichtlicher Text-Editor
  • Fetching: Offline-Speicher fürs Web
  • PrivacyScan: Gefährliche Dateien aufspüren
  • Breaking: Nachrichten-Widget

Stacksocial Bundle

Der Artikel Neues Mac-Bundle mit Commander One & 14 anderen Apps für knapp 27 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stylus: 15 Sekunden laden für 30 Minuten Nutzung

Viele Leser interessiert, wie lange sich der neue Apple Pencil aufgeladen nutzen lässt.

Für 99 Dollar kann der Pencil gekauft werden, er spielt gut mit dem iPad Pro zusammen. Allerdings muss der Stylus geladen werden, um zu funktionieren. Das klappt über den Lightning-Port des iPads, und zwar ziemlich schnell.

Apple Stylus Laden

15 Sekunden sollen reichen, um 30 Minuten lang zeichnen zu können. Voll aufgeladen sollen 12 Stunden drin sein. Wie lange es dauert, um genügend Akku dafür einzuspeisen, ist allerdings noch nicht bekannt, wie iDownloadblog berichtet.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook bei Stephen Colbert: Apple Car-Gerüchte erneut angefacht

Nur knapp eine Woche nachdem Apple seine neuen iPhones, das neue Apple TV und das iPad Pro vorgestellt hatte, war Apples Chef Tim Cook bei Stephen Colberts neuer Talkshow zu Gast. Nachdem Colbert und Cook über Apples Gesellschaftliche Verantwortung und aktuelle Geräte Apples gesprochen hatten, lenkte Colbert das Gespräch zu zukünftigen Produkten: Colbert grillte Cook unter anderem zum Thema Apple Car.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iWork-Apps an iOS 9 angepasst

Apple hat das Präsentationsprogramm Keynote, die Tabellenkalkulation Numbers und die Textverarbeitung









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 kommt heute: 32 Kleinigkeiten, die ihr probieren müsst

iOS 9 kommt heute. Neben den großen Funktionen, die Apple auf seiner Webseite kommuniziert, dürft ihr euch auch auf ganz viele Kleinigkeiten freuen, die iOS 9 mit Sicherheit zu einem treuen Begleiter machen werden.

Die Software-Aktualisierung, die aller Voraussicht nach heute Abend gegen 19 Uhr bereit stehen wird, stellt euch eine völlig neue Notizen-App bereit, mit Checklistenfunktion, der Möglichkeit zu zeichnen, Überschriften, Karten oder Weblinks einzufügen. Zudem beinhalten die Karten den öffentlichen Nahverkehr für Berlin, können Orte „in der Nähe“ anzeigen und vereinfachen die Navigation zu bestimmten Orten. Wer iCloud-Drive nutzt wird sich über die neue App dazu freuen. Mail verfügt über Markup, um in Anhängen zu skizzieren und kann große Dateien über iCloud verschicken.

Das iPad kommt mit Slide-Over und einen Split-Screen-Modus (Ab Air 2), um Apps nebeneinander laufen zu lassen. Mit Bild-in-Bild können Videos in einem kleinen Fenster abgespielt werden, während ihr euch auf dem Tablet mit anderen Dingen beschäftigt. Eine einfache Textauswahl und Cursorbewegung ermöglicht die neue Trackpad-Funktion, indem man zwei Fingern auf der Tastatur bewegt. Auch Shortcuts bietet das iPad hier über den Tastenfeld.

Siri ist intelligenter als je zuvor. Sie kann jetzt an Dinge erinnern, die ihr in Apps wie Safari, Mail und Notizen gesehen habt. Sagt Siri einfach: „Erinnere mich heute Abend daran“, wenn ihr beispielsweise eine Mail nur halb lest. Außerdem hat Siri die Fotos-App integriert.

Die Spotlight-Suche rechnet für euch, kann das Wetter vorhersagen, Sportergebnisse anzeigen und die Börse bewerten. Doch auch schon vor der Suche zeigt euch Proactive Apps, nach denen ihr jetzt suchen könntet, wichtige Personen, Shortcuts für Events und Orte in der Nähe und aktuelle Nachrichten. Außerdem bietet der Assistent die Musik-App im Schnellmenü an, wenn ihr Kopfhörer einsteckt, und kann erkennen, wer anruft, auch wenn die Nummer nicht in den Kontakten steht.

iOS 9 hält im Schnitt eine Stunde länger durch und besitzt zudem einen Energiesparmodus. Auch verbraucht es deutlich weniger Speicherplatz beim Laden – gerade einmal 1,3 GB.

Doch es gibt auch Kleinigkeiten, die ihr unbedingt ausprobieren solltet.

Kleinigkeiten, die ihr euch merken solltet

Systemweit

  • Systemweiter Zurück-Schalter nach Suche oder App-Wechsel in der Statusbar
  • Neue Emojis
  • Markiert man einen Text, kann man diesen im Editiermenü nun teilen (Freigeben)
  • „Meine Freunde Finden“ und „Find my iPhone“ vorinstalliert
  • „Meine Freunde Finden“ hat nun ein Widget
  • Es gibt ein Widget mit Details zum Batteriestatus
  • Hardware-Shortcuts für iPad-Tastaturen möglich
  • Der iPhone-Bildschirm bleibt künftig immer aus, wenn es auf dem Gesicht liegt
  • Erinnerungen mit Siri lassen sich einfacher erstellen, sie fragt nicht einmal nach, ob sie es nun erstellen soll
  • Erinnerung sind möglich, wenn man ins Auto steigt oder dieses verlässt
  • iOS 9 kann Flugdaten abrufen, wenn man im Text auf die Flugnummer tippt

Einstellungen

  • Es gibt eine Suche in den Einstellungen
  • „Batterie“ ist nun im Hauptmenü
  • Neue Wallpaper für iPhone und iPad
  • Siri und Spotlight können rechnen und Währungen umrechnen
  • Der iPhone-Seitenschalter kann beliebig belegt werden
  • iOS verfügt über Inhalte-Blocker für Safari (Werbeblocker)
  • Stromsparmodus für das iPhone einstellbar
  • Der PIN-Code ist bei Bedarf mit sechs Ziffern möglich
  • WLAN-Assistent, der bei Bedarf automatisch die mobile Datenverbindung nutzt, wenn das WLAN schlecht ist

Safari

  • Safari kann iCloud-Drive-Dokumente hochladen – nicht mehr nur Bilder
  • PDF in iBooks sichern im Share Sheet für Safari-Websiten
  • „Auf Seite suchen“ im Share-Menü von Safari
  • Vereinfachte Suche eines kopierten Textes durch langes Halten auf die Adresszeile

Kalender-, Notizen- und Mail-App

  • Die Mail-App bezieht nun auch Dokumente von iCloud Drive
  • Der Kalender trägt nun auch Ereignisse aus „Mail“ ein, verwendet Karten, um zu berechnen, wann ihr los müsst
  • Die Notizen-App verfügt über eine Zeichen-Funktion, unter anderem mit einem Lineal

Fotos-App

  • Mehrere Bilder lassen sich in der Fotos-App mit einem Wisch markieren
  • Neuer Selfie- und Screenshot-Ordner in der Fotos-App

Musik-App

  • Neuer Knopf zum zufälligen Abspielen der Musikmediathek unter „Meine Musik“
  • Privatfreigabe für Musik ist zurück
  • Leicht verändertes Interface bei Beats1 und Connect
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Auch watchOS 2 versteht sich auf Apples „Live Photos“

schwimm«Live Photos sorgt immer wieder für Staunen, dank Fotos mit Bewegung und Ton. Mach einfach ein Live Photo und erlebe schöne, überraschende und spannende Momente noch einmal.» Mit diesen beiden Sätzen bewirbt Apple die neuen Live Photos der diesjährigen iPhone-Generation. Die Bilder, die während der Aufnahme um zusätzliche ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook arbeitet an „Dislike“-Button

Facebook arbeitet an einem Dislike-Button. Daumen hoch oder Daumen runter? Gefällt mir oder Gefällt mir nicht? Seit Jahren fordern Facebook-Nutzer das soziale Netzwerk auf, einen Dislike-Button zu integrieren. Bis dato hat sich das Unternehmen jedoch dagegen gewehrt, diesen einzuführen. Dies könnte sich mittelfristig ändern.

facebook_logo_612px

Daumen runter

In einem Gespräch mit CNBC gab Facebook CEO zu verstehen, dass sein Unternehmen daran arbeitet, einen Dislike-Button einzuführen.

„People have asked about the ‚dislike‘ button for many years, and probably hundreds of people have asked about this, and today is a special day because today is the day that I actually get to say we are working on it, and are very close to shipping a test of it,“ he said.

Allerdings werde sich Facebook genau überlegen, wie der Button integriert wird, da kein Anwender es mag, wenn er schöne Momente teilt und diese von anderen Nutzern negativ bewertet werden. Stattdessen, so Zuckerberg, wird die neue Funktion es Nutzern erlauben, Empathie auszudrücken. Wenn Anwender etwas trauriges posten, ist es unangebracht, wenn dieser Post mit einem Daumen hoch versehen wird. An dieser Stelle könnte der Daumen runter platziert werden. Die Entwicklung des Dislike-Buttons sei allerdings komplex, so der Facebook-Chef. Bis zur Einführung wird es noch ein wenig dauern. Zuvor wird es noch eine ausgiebige Testphase geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Design-Award-Gewinner Shadowmatic erstmals gratis

Apple-Design-Award-Gewinner Shadowmatic erstmals gratis

Das Rätselspiel, das jüngst von Apple mit einem Preis ausgezeichnet wurde, steht nun zum kostenlosen Download im App Store. Die App ist für iPhone wie iPad gedacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: Mac Life verlost 8x GLAZ Display-Schutz für das space-graue iPhone 6

Das iPhone 6 kostet jede Menge Geld - so viel steht fest. Und wenn man schon einmal ein derart Teures Gerät mit sich herumträgt, sollte es auch möglichst gut geschützt sein, wobei der Schutz nicht unbedingt von dem ansehnlichen Design ablenken soll. Zudem ist es vor allem notwendig, das Display, über das die gesamte Steurung via Touchscreen läuft, zu schützen - allein schon, da die Reparatur teuer werden kann. Die von GLAZ und Mac Life verlosen Display-Schutzfolien, die für den notwendigen Schutz sorgen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: 2 GB RAM, etwas schneller als iPhone 6

Vor einer Woche hat Apple auf der „Hey Siri“-Keynote eine neue Ausgabe des iPad mini angekündigt, das im Grunde genommen eine verkleinerte Variante des iPad Air 2 sein soll. Nur der Prozessor ist langsamer, denn es handelt sich um den Apple A8 und nicht den A8X. Dennoch ist das Tablet etwas schneller als das iPhone 6.

Ars Technica hat das iPad mini 4 frühzeitig in die Hand bekommen und das Tablet einer Reihe von Tests unterzogen. Daraus ergaben sich einige spannende Details – beispielsweise, dass Apple „nur“ den Apple A8-Chip verbaut, der in fast gleicher Form aus dem iPhone 6 bekannt ist. Fast gleich deswegen, weil er mit 1,5 GHz etwas schneller taktet und 2 GB Arbeitsspeicher in sich trägt (iPhone 6: 1,4 GHz und 1 GB RAM).

Das schlägt sich natürlich bei den Benchmark-Ergebnissen nieder. So ist gegenüber dem iPad mini 2 und 3 ein ordentlicher Geschwindigkeitszuwachs festzustellen. Gegen den „großen Bruder“, das iPad Air 2, verliert es aber. Kein Wunder, kommt der Apple A8X-Chip im Air 2 mit drei CPU-Kernen und ist erwartungsgemäß etwa 50% schneller.

Immerhin kommen die 100 MHz, die das iPad mini 4 schneller taktet als das iPhone 6, dem Tablet zu Gute. Insgesamt kommt das iPad mini 4 auf etwa 7% bessere Werte, was ziemlich genau dem Unterschied in der unterschiedlichen Taktrate entspricht. Dank der 2 GB Arbeitsspeicher ist der neue Prozessor dennoch ein Fortschritt für die Anwender, denn damit kann beispielsweise Safari Tab-Inhalte länger geladen lassen und muss entsprechend bei Tab-Wechseln seltener nachladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Spiele müssen auch mit Siri Remote spielbar sein

Während es zunächst noch hieß, im tvOS App Store für das Apple TV dürfen auch Spiele erscheinen, die auf Game-Controller angewiesen sind, macht Apple nun einen Rückzieher. In den Entwickler-Bedingungen wird deutlich, Apple wird aufwändige Spiele, die sich nur mit einem Spiele-Controller steuern lassen, nicht für das neue Apple TV zulassen . Stattdessen legt man den Schwerpunkt auf einfache Spie...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Update empfohlen: iOS 8.1.4 AirDrop Exploit installiert Malware auf iPhone

iOS 9 Update empfohlen: iOS 8.1.4 AirDrop Exploit installiert Malware auf iPhone auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iOS 9 Update dringend empfohlen! AirDrop Exploit ermöglicht Installation von Malware auf iPhone und iPad! Neben zahlreichen neuen Features in iOS 9 schließt das heute Abend erwartete iOS Update auch […]

Der Beitrag iOS 9 Update empfohlen: iOS 8.1.4 AirDrop Exploit installiert Malware auf iPhone erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Innovatives Ladegerät für den Schlüsselanhänger

Bald könnt Ihr auch die Apple Watch unterwegs ohne Aufwand laden.

Auf der IFA wurde eine sehr interessante Watch PowerBank als Mag-Safe-Adapter angekündigt. Dieser portable Akku passt an den Schlüsselanhänger, kann die Uhr allerdings mit Strom versorgen. Es ist offiziell von Apple lizenziert.

Magnet für die perfekte Halterung

Damit die Watch nicht ständig vom Lade-Pad verrutscht, wird sie durch einen Magneten an der richtigen Stelle gehalten.

Preis und Akku-Kapazität noch offen

Die genaue Akku-Kapazität, das Startdatum und den Preis hat die Firma Adition auf der IFA noch nicht bekanntgegeben, wie Mashable berichtet. Die Idee gefällt uns aber ausnehmend gut. Wir melden uns, sobald es mehr Details gibt.

Apple Watch Power Bank Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.9.15

Produktivität

WP-Appbox: Papers 3 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Days Left - wichtige Ereignisse (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Klassische Tastatur (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Alpha Calculator (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Go Plus LITE (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ytools-flashlight,ruler,spirit level,protractor and sound level meter (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: SuperBetter (Kostenlos, App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Skip Math: Skip Counting Games (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: HK Typology (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Once Upon a Mutant (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Bone Ninja (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Windy (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Tumble Bee HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Train Surfer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Solitaire Dungeon Escape (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Zombie Way's Slot Machine - DoubleDown and Win Big Jackpots Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Islamic Quiz HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Blackwell 1: Legacy (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Gangster Granny 2: Madness (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StackSocial: Neues Bundle mit Disk Drill Pro und HDR Darkroom

StackSocial hat ein neues Softwarebundle für den Mac (Partnerlink) auf den Markt gebracht. Es kostet 29,99 Dollar (umgerechnet rund 27 Euro) und enthält insgesamt 15 Anwendungen bzw.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Doch keine echte Konsole – Apple ändert Richtlinien für Spiele

Apple vollzieht eine kleine Kehrtwende bei seiner neuen Apple TV-Box. Aus den Entwicklerrichtlinien für Spiele für tvOS geht hervor, dass Spiele mit der mitgelieferten Apple TV-Fernbedienung kompatibel sein müssen. Bei der Vorstellung der vierten Generation von Apple TV hatte das Unternehmen noch angekündigt, dass auch Spiele auf Apple TV laufen werden, die nur mit einem echten Spiele-Controller kompatibel sind. Dem ist wohl nicht mehr so.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Veröffentlichung heute um 19:00 Uhr

Jedes Jahr das gleiche Spiel. Nach der Ankündigung der neuen iOS-Version auf der WWDC folgt das lange Warten. Dies hat im Falle von iOS 9 aber heute endlich ein Ende und wie bei den letzten iOS-Versionen können wir auch die Uhrzeit recht genau ableiten. Es gibt zwei Arten von Menschen auf der Welt: Die einen, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moon Tower Attack: neues Tower-Defense-Spiel als Gratis-Download

Das pakistanische Entwickler-Studio Game Torque Studio hat am gestrigen Dienstag sein neues Tower-Defense-Spiel Moon Tower Attack (AppStore) im AppStore eingestellt. Der Download der Universal-App ist kostenlos, beinhaltet optionale IAP-Angebote für die In-Game-Währung Edelsteine.
Moon Tower Attack iOS
In 20 Level gilt es auf dem Mond die eigene Basis vor Angriffswellen feindseliger Aliens zu verteidigen, indem ihr verschiedene Verteidigungstürme frei auf einem Feld positioniert. Über dieses bahnen sich die Angreifer ihren Weg, weichen den von euch gebauten Hindernissen aus und passen ihren Weg an. Von daher ist es durchaus ratsam, den Gegnern ein kleines und tödliches Labyrinth aus Waffentürmen zu erbauen.
Moon Tower Attack iPhone iPad
Je Level stehen 3 Schwierigkeitsstufen zur Verfügung, bei denen die Monster natürlich immer stärker werden. Eine begrenzte Anzahl dürft ihr im Notfall passieren lassen. Sind es aber zu viele, ist das Level verloren – klassisches Tower Defense eben. Durch das Töten von Gegnern erhaltet ihr Dollar, mit denen ihr neue Türmen bauen könnt. Zudem könnt ihr gelegentlich Edelsteine einsammeln (sowie per IAP kaufen), die für verschiedene Spezialwaffen zum Einsatz kommen. Solides, aber nicht überragendes Tower-Defense-Spiel, das auch in deutscher Sprache lokalisiert (kann in den Einstellungen aktiviert werden) ist.

Moon Tower Attack Trailer

Der Beitrag Moon Tower Attack: neues Tower-Defense-Spiel als Gratis-Download erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equinux veröffentlicht neue Tizi Tankstelle mit intelligenten USB-Ports

Der Münchner Zubehör-Hersteller Equinux hat heute die neueste Generation seiner Tizi Tankstelle vorgestellt.

Tizi Tankstelle

Ich habe die Tizi Tankstelle bereits seit einigen Jahren im Einsatz und bin bisher stets zufrieden gewesen. Nun hat Equinux eine neue Generation der praktischen Netzteils auf den Markt gebracht: Die neue Tizi Tankstelle verfügt über vier USB-Anschlüsse mit Auto Max Power Technologie.

  • Tizi Tankstelle mit Auto Max Power für 29,99 Euro (Amazon-Link)

„Um Mobilgeräte optimal mit Strom zu versorgen, sprechen alle Hersteller unterschiedliche Sprachen. Wie viel Strom in ein Gerät fließt, hängt davon ab, was das Ladegerät mit dem Mobilgerät aushandelt. Für den optimalen Strom muss es also die richtige Sprache sprechen“, schreibt Equinux in einer Pressemitteilung zum neuen Produkt.  Bislang gab es bei der Tizi-Tankstelle unterschiedliche Ports für die verschiedenen Geräte-Klassen.

Die neue Tizi Tankstelle spricht glücklicherweise alle gängigen Sprachen führender Hersteller, so dass „High Power-Geräte, wie etwa iPad, iPhone 6, Galaxy Tab, Nexus oder ein Kindle Fire jeweils mit dem optimalen Strom laden.“ Insgesamt bietet die Tizi Tankstelle eine Leistung von 4,5 Ampere. Das reicht zwar nicht, um beispielsweise vier leere iPads zur gleichen Zeit in maximaler Geschwindigkeit aufzuladen, dürfte für den normalen Heimanwender aber immer noch genug sein.

Wirklich gestört hat mich bisher nur eine Feature der Tizi Tankstelle: Über vier LED-Leuchten an der Vorderseite des rund 100 Gramm schweren Netzteils wird der aktuelle Lade-Status der angeschlossenen Geräte signalisiert. Da ich im Schlafzimmer nicht unbedingt ein Nachtlicht benötige, habe ich einfach etwas dunkles Klebeband über die LEDs geklebt. Vielleicht hat Equinux ja bei der nächsten Generation der Tizi Tankstelle eine Lösung dafür.

Mit einem Einführungspreis von 29,99 Euro kostet die neue Tizi Tankstelle genau so viel, wie das bisherige Modell (wobei es das in der Vergangenheit ab und zu durchaus mal etwas günstiger gab).

Der Artikel Equinux veröffentlicht neue Tizi Tankstelle mit intelligenten USB-Ports erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unbedingt laden: Shadowmatic gratis statt 2,99 Euro

Das Schatten-Puzzle Shadowmatic solltet Ihr heute unbedingt laden.

Aktuell könnt Ihr das tolle Spiel gratis aus dem App Store beziehen. Normalerweise kostet die Universal-App 2,99 Euro. In-App-Käufe gibt es, aber sie beziehen sich nur auf Lösungs-Tipps. Von daher sind sie unerheblich und Ihr könnt Euch den In-App-Kauf sparen.

70 Level an Bord

Das Universal-Game hat 70 Level mit an Bord, die es zu lösen gilt. Ziel ist es, ein skurriles Objekt so zu drehen, dass es eine bestimmte Form ergibt. Dabei wird es so beleuchtet, dass ein Schatten an die Wand fällt. Mit einem oder zwei Fingern dreht Ihr das Objekt um 360 Grad, bis es für Euch einen Sinn ergibt.

Punkte als Hilfen

Ein paar kleine Punkte am unteren Bildschirmrand zeigen an, wie nahe Ihr am Ziel seid. Umso mehr Punkte aufleuchten, desto besser schlagt Ihr Euch. Oft ist es nicht einfach, die richtige Form zu finden.

Shadowmatic Screen2

In den einzelnen Level wird die Zeit gestoppt und umso schneller Ihr seid, je mehr Punkte kassiert Ihr. Neben den tollen Rätseln solltet Ihr auch die hübschen Grafiken und Schatten-Effekte des Games genießen. (ab iPhone 3GS, ab iOS 6, deutsch)

Shadowmatic Shadowmatic
(109)
Gratis (uni, 239 MB)

Zum Weiterspielen:

Blueprint 3D Blueprint 3D
(2625)
0,99 € (iPhone, 75 MB)


YouTube-Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: WLAN-Assist sorgt für mehr mobilen Datenverbrauch!

iOS 9: WLAN-Assist sorgt für mehr mobilen Datenverbrauch! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Achtung: mobiler Datenverbrauch höher durch iOS 9 Feature WLAN-Assist. Heute Abend veröffentlicht Apple das iOS 9 Update. Mit an Bord des neuen Apple Betriebssystems ist ein interessantes Feature, das nach […]

Der Beitrag iOS 9: WLAN-Assist sorgt für mehr mobilen Datenverbrauch! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehrere Instagram Accounts pflegen

Instagram, eine Plattform die mich schon seit Jahren begleitet und mir sehr viel Freude bereitet. Heute Morgen habe ich auf der Facebook Seite vom Blog ein Bild veröffentlich, wie ich meine ganzen Instagram Accounts pflege. Das aus dem Grund, weil ich immer wieder gefragt werde wie ich das mache. Deshalb möchte ich hier im Blog Post die Antwort mal global geben da ich denke das könnte den einen oder anderen auch interessieren.
Natürlich ist mein Weg nicht für alle der Ideale, aber es könnte sein, dass ihr euch den einen oder andern «Trick» abschaut und für euch passend mit euren Diensten die ihr nutzt umsetzt. Dazu freu ich mich natürlich über eure Kommentar dazu und wer weiss, vielleicht habt ihr noch weitere Tipps wie ich meinen Workflow optmieren kann. 

Das Thema Instagram findet ihr immer wieder hier im Blog. Unter anderem zum Beispiel mit der Hootsuite Integration, Dienste rund um Instagram, Apps rund um Instagram und natürlich mein #pokipsie365 Projekt.

Mehr als ein Instagram Account managen?

Neben meinem ersten mehr oder weniger Privaten- und Gadget-Instgram Account haben sich über die Jahre noch weitere Accounts angesammelt. Hier findet ihr eine Auflistung meiner Accounts die ich aktuell nutze und auch pflege:

PS: die beiden nicht aktiven Smartphones beherbergen zwei noch nicht bekannte (Spruchreife) Projekte, mehr dazu aber sicherlich bald in den bekannten Social Media Kanälen.

Das richtige Zeit Management

Das wichtigste bei Instagram und jedem anderen Social Media Kanal ist die Interaktion mit den Followern/Freunden/Fans. Das ist der Punkt der auch viel Zeit frisst. Da ich Grundsätzlich doch einiges an Zeit habe, aber kaum Energie die ich dafür nutzen kann muss ich das ganze natürlich auf ein Minimum reduzieren.
Deshalb hab ich – wie auch beim Bloggen – mir ein paar Dinge zurecht geschustert um den ganzen Aufwand auf ein Minimum zu reduzieren. Thema Zeit Management gehört da sicherlich dazu.
Neben der Interaktion mit den Followern gehört sicherlich auch das regelmässige Posten von neuen Inhalten zum Bestandteil eines erfolgreichen Kanals. Hier ist nicht wichtig das ihr Täglich X-Beiträge postet, ihr könnt auch nur jeden zweiten oder einmal die Woche etwas Posten. Das wichtigste ist sicherlich dass ihr es so regelmäßig macht wie möglich. Unschön ist, wenn ihr einen Tag lang fünf Bilder postet und dann eine Woche auslässt. Das kann bei gewissen Followern auch dazu führen, dass sie euch wieder entfolgen.
Und hier bin ich ehrlich gesagt auch immer wiedermal am stolpern.

Deshalb habe ich mir jeweils einen Fix Termin pro Tag gesetzt an dem ich mich mit meinen ganzen Instagram Accounts beschäftige.
Dazu brauche ich dank guter Vorausplanung auch höchstens 15 bis 20 Minuten für die ganze Pflege.

Bilder machen

Ich bin ein Mensch der gerne und viel Fotografiert. Das haben alle die mich schon mal in diesem Real Life gesehen habe sicherlich mitbekommen. Wenn ich plötzlich stehen bleibe und Dinge Fotografiere oder mein Essen Knipse etc.. Somit habe ich immer ein grosser Pool an Bilder – meist sogar zu viele – und habe selten bis nie das Problem, dass ich nichts zu posten habe.

Mehrere Instagram Accounts pflegen - Bilder machen

Mehrere Instagram Accounts pflegen – Bilder machen

Die ganzen Bilder aller Smartphones werden bei mir von der Microsoft Cloud über OneDrive eingesammelt. Somit habe ich die auf allen Geräten zur Verfügung.

Post Production

Ein Mal oder je nach Zeit auch ein paar Mal die Woche gehe ich die ganzen Bilder durch. Diejenigen welche ich nutzen möchte sende ich mir dann an eine eigens dafür eingerichtete eMail Adresse. In die Betreffzeile kommt dann jeweils der Name des betreffenden Instagram Account und so habe ich auch gleich die Übersicht welche Mail wohin gehört.
Neben dem Bild hänge im Idealfall auch gleich noch den Text dazu, welchen ich für den Beitrag nutzen möchte, sowie separiert die Hashtags die ich verwenden möchte.

Je nach Möglichkeit – auch daran arbeite ich noch fleissig an mir – bearbeite ich die Bilder schon auf dem jeweiligen Smartphone bevor ich es via eMail versende. Hierzu hab ich früher mal die VSCO-Cam App genutzt.

WP-Appbox: VSCO Cam® (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VSCO Cam® (Kostenlos*, Google Play) →

Seit einigen Monaten setzte ich dabei aber lieber die Afterlight App ein:

WP-Appbox: Afterlight (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Afterlight (CHF 0.99*, Google Play) →

Ein kleiner Tipp, wenn ihr die Bilder mit Filtern bearbeitet. Egal ob in einer der oben genannten Apps oder direkt auf Instagram. Sucht euch eine oder zwei davon aus und nutzt diese bei allen Bildern die ihr macht.
Hier ist das gleiche wie bei Avataren, das ständige Wechseln verwirrt mehr als das es euch etwas bringt. Das gesamt Bild, und das ist das was ein neuer, potentieller Follower zuerst sieht, ist ganz wichtig.
Bevor es jemand in die Kommentare schreibt, ich bin mir bewusst dass ich kein guter Fotograf bin und ja, das mit den Filtern übe ich auch noch fleissig.

Das Bilder posten

Mehrere Instagram Accounts pflegen

Mehrere Instagram Accounts pflegen – Bildquelle pixabay.com

Anschliessend komme ich wieder zurück zu den 15 bis 20 Minuten die ich fürs Posten von neuen Bildern brauche. Jetzt kann ich nämlich in meinen Block-Zeiten nur noch die Mails abrufen (meinen separaten Account) und das passende Bild wählen, den Text raus kopieren und das Bild in Instagram einpflegen.
Da ich in der Post Produktion die Bilder schon bearbeitet hab, kann ich nach dem auswählen gleich den nächsten Schritt überspringen. Text eingeben und hoch landen.

Kleiner Tipp: Wenn ihr eure Bilder auch gleich nach Twitter sharen möchtet (ich weiss sehen nicht alle gerne) dann nutzt nicht die in Instagram integrierte Möglichkeit. Nehmt den Umweg über IFTTT. Und da eine der Regeln die nicht nur den Link zu eurem Bild übergibt sondern gleich auch das Bild dazu.

Ein weiterer kleiner Tipp: Wenn ihr die Bilder in weitere Social Media Kanäle postet macht es Sinn, initial nur das Bild mit dem Text dazu zu posten. Anschließend das Bild auswählen und in den Bearbeiten Modus wechseln. Dann erst die Hashtags und evtl. noch weitere Textpassagen dazu einpflegen.

Und gleich noch einer: Wenn ihr gerne möchtet dass eine auf dem Bild befindliche Person und/oder die Firma/Ferien-Region dahinter auf Twitter euren Post sicherlich mitbekommt. Achtet darauf dass ihr beim Initialen posten den Twitter Account in den Text nehmt, sofern dieser Namentlich vom Instagram Account abweicht. In dem zweiten Schritt der Bearbeitung könnt ihr diesen dann austauschen gegen den Instagram Account und schon habt ihr beides abgedeckt.

Fazit zu Instagram

Für mich und meine Blogs/Podcasts gehört Instagram genauso zu einem Prozess dazu wie Twitter und Facebook. Das sind meine Lieblings Social Networks. Der grosse Vorteil an Instagram ist dass man kann – wenn man will – die ganzen Bilder auch an weitere Plattformen weiter geben. Hierzu sei aber gesagt: ACHTUNG, vermeidet es bitte alle eure Bilder über alle Möglichen Kanäle zu sharen. Das kann dazu führen, dass eure Follower die euch über verschiedenen Wege verfolgen euren Bilder-Content doppelt und dreifach mit bekommen und euch dann auf anderen Kanälen entfolgen.
Entscheidet Global oder auch im einzelnen Fall jeweils welcher Bild-Content wo und wie passend ist.

Mehrere Instagram Accounts pflegen - Profil

Mehrere Instagram Accounts pflegen – Profil

Um nochmals auf das Einleitende Bild zurück zu kommen. Ich habe schon etliche Dienste ausprobiert die mir erlauben auf einer Plattform Bilder in verschiedenen Instagram-Accounts zu pflegen. Die meisten davon sind entweder nicht zu gebrauchen da fast ausschließlich am Rechner zu nutzen oder Schlicht weg zu «gefährlich» weil sie gegen die Instagram Richtlinien «verstossen» #Grauzonen.
Da ich, wie bei fast allen Accounts im Netz 50 stelligen Passwörter (dazu passend: Sonderfolgen im #GeekTalk über Passwort Management) habe ist das jeweils aus- und wieder-einlogen in der Instagram App auch keine Lösung.
Auch habe ich den versuch mit Multi-Benutzer-Accounts auf Android für mich wieder verworfen weil mir da viel zu viel Zeit verloren geht.
Da ich durch meinen GadgetPlaza Blog und den #GeekTalk Podcast einige Smartphones zu meiner Verfügung habe, hab ich mich entschlossen pro Account ein Smartphone zu belegen.

Hier kommen wir zu dem Problem meiner Lösung, nicht ein jeder wird so viele Smartphones haben. Doch sind wir ehrlich, nicht ein jeder hat so viele Instagram Accounts wie ich.
Deshalb rate ich euch wenn ihr auch den Weg mit getrennten Smartphones gehen möchtet. Euch ein zweites – und da gibt es ja mittlerweile viele unterschiedliche Modelle – günstiges Smartphone zu kaufen. Diese gibt es ja mittlerweile in relativ günstig und erfüllen in vielen Fällen ihren Zweck.

Ausser natürlich Facebook bringt es endlich fertig die Instagram App genauso stark in Android, iOS sowie Windows Phone zu integrieren, dass man so einfach und schnell zwischen Accounts wechseln kann wie das zum Beispiel bei Twitter oder Periscope der Fall ist. Wäre ja eigentlich nicht so schwer!!!

Wenn euch dieser Beitrag geholfen hat würde ich mich über einen Kommentar oder das sharen über eure Kanäle freuen. 

Weitere interessante Tipps wie ihr (vor allem auch beruflich) euren Instagram Account in den Griff bekommt könnt ihr im Beitrag von Melanie Dichtl auf dem Hootsuite Blog nachlesen.

The post Mehrere Instagram Accounts pflegen appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kicktipp.de – Fussballspiele tippen ohne zu wetten

Wer wie ich gerne sein Fußballwissen testen möchte und Spaß daran hat, Spielergebnisse im Fußball zu tippen, dabei jedoch nicht ins Wettgeschehen eingreifen möchte, der kann sich bei kicktipp.de anmelden.

Kicktipp ist wohl die größte Tippspiel-Community in Deutschland. Zugegeben, die Strukturierung des Portals finde ich nicht gut. Es macht mich am Anfang eine Ewigkeit gekostet, bis ich verstanden habe, wo was zu finden ist. Mit der Zeit kriegt man es jedoch heraus.

Das Wichtigste ist, dass man sich erst einen Account anlegt. Hiernaach empfehle ich einfach nach bestimmten Ligen bzw. Turnieren und dem Portal zu suchen. Also:

  • Champions League + Kicktipp oder
  • Bundesliga + Kicktipp

Wenn man gerne gegen das gesamte Netz spielen möchte, dann empfiehlt es sich, in diesen Tippgemeinden „Mitglied“ zu werden. Natürlich kostenlos. Ich selbst habe mich für die Champions League, die Europa League und die EM-Qualifikation angemeldet. Sie heißt „xingem“. Ihr findet mich dort unte4r dem Nicknamen „Alinho“.

Wer will kann aber auch seine eigene Gruppe anlegen und nur mit Freunden tippen. In obigen Gruppen sind schon einmal über 2.600 Mitglieder. Für die Bundesliga hatte ich meine eigene Gruppe entschieden und tippe dort für mich selbst.

Getippt werden die Endergebnisse von Spielen plus ein Bonus. Die Punktevergabe erfolgt in drei Kategorien:

  1. Exaktes Ergebnis getippt = 4 Punkte
  2. Die Differenz richtig getippt (z.B. Dein Tipp = 3:1, Resultat: 4:2) = 3 Punkte
  3. Den Gewinner richtig getippt (z.B. Dein Tipp: 1:0, Resultat: 4:1) = 2 Punkte

Wer falsch tippt, geht leeh aus. Im Schnitt erreiche ich bis jetzt 8 Punkte pro Bundesliga-Spieltag. Das sind z.B. 4x den Gewinner richtig tippen oder 2x Gewinner richtig tippen + 1x das exakte Ergebnisse tippen. Die wenigsten Punkte erzielte ich am letzten Spieltag (6 Punkte), die meisten Punkte am 2. Spieltag (10 Punkte).

Beim Tippspiel merkt man, wie sehr es auf Glück ankommt. Klar favorisierte Mannschaften verlieren plötzlich zu Hause gegen einen Abstiegskandidaten. Man wird automatisch auf den Boden der Tatsachen heruntergeholt. Sonst ist bekanntlich jeder ein Fußballexperte.

Also: Finger weg von Wettspielen! Euer Geld ist viel zu kostbar und die Spielergebnisse überhaupt nicht vorhersehbar. Gestern habe ich z.B. das Spiel ManCity gegen Juventus mit 1:0 getippt. ManCity hat einen guten Lauf. Juve dagegen nicht. Dennoch glaubte ich an eine gute Defensive der Italiener. Lange Zeit stand es auch 1:0. Das Endergebnis: 1:2.

Der Beitrag Kicktipp.de – Fussballspiele tippen ohne zu wetten erschien zuerst auf iMeister.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Um wieviel Uhr erscheint iOS 9?

Wann erscheint iOS 9? Um wieviel Uhr wird Apple das neue mobile Betriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch freigeben? Diese Fragen haben uns bereits in den letzten Jahren rund um iOS 8, iOS 7 etc. beschäftigt und auch in diesem Jahr erreichen uns wieder kurz vor der iOS 9 Freigabe entsprechende Fragestellungen. Sowohl in unserem E-Mail-Postfach als auch über Facebook werden wir auf iOS 9 angesprochen.

ios9_logo

Um wieviel Uhr wird iOS 9 veröffentlich?

In der vergangenen Woche hat Apple die Veröffentlichung von iOS 9 für den heutigen 16.09.2015 angekündigt. iOS 9 wird als kostenloses Update für iPhone, iPad und iPod touch bereit gestellt. Eine Uhrzeit hat der Hersteller jedoch nicht bekannt gegeben. Da Apple jedoch ein Gewohnheitstier ist, lässt sich vermuten, zu welcher Uhrzeit der Schalter umgelegt wird.

Wir orientieren uns an den letzten Jahren und erhalten so ein Gefühl dafür, wann Apple iOS 9 freigeben wird. Im letzten Jahr bei iOS 8 war es beispielsweise 19:00 Uhr. Genauer gesagt, erfolgte die Freigabe wenige Minuten vor 19:00 Uhr. Auch iOS 7 wurde um 19:00 Uhr freigegeben. Dies lässt die Vermutung zu, dass auch iOS 9 am heutigen Abend um 19:00 Uhr veröffenlticht wird. Es kann allerdings nicht schaden, wenn ihr schon kurz vorher auf den Update-Button drückt, um zu überprüfen, ob der Download schon bereit steht.

Am einfachsten erfolgt der der Download over-the-air direkt am iOS-Gerät. Dafür ruft ihr Einstellungen -> Allgemein -> Softwareaktualisierung auf. Mit welchen Geräten iOS 9 kompatibel ist, erfahrt ihr hier.

iOS 8 aktuell auf 87 Prozent aller iOS-Geräte

ios8_adaption_sept2015

Kurz vor der Freigabe von iOS 9 blicken wir noch einmal auf die iOS 8 Verteilung. Die offiziellen Zahlen stellt Apple im Dev Center bereit. Demnach läuft auf 87 Prozent aller iOS-Geräte iOS 8. Auf 11 Prozent der Geräte läuft iOS 7 und auf 2 Prozent entfallen ältere iOS-Versionen. Die Zahlen wurden von Apple m 14. September gemesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.17 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Facebook will Alternative zu „Gefällt mir“ bieten

zuckerberg-headerFacebook plant eine Alternative zum „Gefällt mir“-Knopf. Man habe bereits entsprechende Ideen und wolle schon in Kürze eine Testversion veröffentlichen. Die Ankündigung hat Facebook-Chef Mark Zuckerberg persönlich im Rahmen einer offenen Fragerunde gemacht. Zuckerberg schildert dabei durchaus nachvollziehbar, dass es mit einem einfachen „Gefällt mir ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 kommt heute: Diese 3 Dinge sollten Sie vor der Installation beachten

Apple hat angekündigt am heutigen Mittwoch seine neue Betriebssystem-Version iOS 9 zu veröffentlichen. Im Laufe des Tages sollten Nutzer auf ihrem iOS-Gerät in den „Einstellungen“ unter „Allgemein“ -> „Softwareaktualisierung“ das neue Betriebssystem herunterladen und installieren können. Vorher sollten jedoch einige Details beachtet werden: beispielsweise das erstellen eines Backups der persönlichen Daten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Tipp: Mit Backup auf iOS 9 vorbereiten

iOS-Tipp: Mit Backup auf iOS 9 vorbereiten

Vermutlich gegen 19 Uhr erscheint heute Apple neues Mobilbetriebssystem für iPhone, iPad und iPod touch. Vor dem Upgrade sollte man unbedingt sein System sichern – aber nicht in der iCloud.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mia: Neue Alternative zur offiziellen Gmail App

Die neue Mac-App Mia for Gmail ist eine simple und praktische Mail-Anwendung.

Habt Ihr Euch mit Eurem Google-Account angemeldet, könnt Ihr sofort mit der Nutzung beginnen. Die App sitzt in der Menüleiste Eures Macs und kann so jederzeit mit nur einem Klick geöffnet werden.

Erster Account gratis

Das Drop-Down-Menü zeigt Euch eine Liste der verknüpften E-Mail-Accounts. Wollt Ihr mehr als einen Account gleichzeitig nutzen, müsst Ihr Euch jedoch die Vollversion zulegen.

Mia for Gmail Screen

Die Liste der Nachrichten in Eurem Posteingang zeigt Euch den Namen des Absenders, den Betreff der Nachricht und den Gelesen-Status an. Mit einem Klick auf die Mail wird sie geöffnet.

Viele produktive Funktionen

Ihr könnt sie auch einfach als gelesen markieren, löschen, archivieren oder als Spam kennzeichnen. Selbstverständlich, wir erwähnen es der guten Ordnung halber aber, könnt Ihr auch selbst Nachrichten verfassen, und Ihr werdet über neue E-Mails benachrichtigt.

Mia for Gmail Mia for Gmail
Keine Bewertungen
Gratis (1.4 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aria 2 bringt anpassungsfähigere Musik-App für iOS 8.4

Wer schon länger im Jailbreak-Bereich unterwegs ist, dürfte sicher schon von Aria gehört haben. Der Tweak ermöglicht es dem Nutzer, die Standard Musik-App seinen Wünschen anzupassen und zu bearbeiten. Mit dem Start von Apple Music musste der Tweak komplett überarbeitet werden und ist nun in Version 2 in Cydia erschienen.

Mit Aria 2 Musik-App bearbeiten und anpassen

Aria 2 ist aktuell nur mit iOS 8.4 kompatibel, allerdings dürfte auch in Kürze ein Update für iOS 9 verfügbar sein. Mit dem Tweak, der für 1.99$ in der BigBoss-Repo erhältlich ist, kann der Nutzer das Interface der Musik-App seinen Wünschen und Bedürfnissen anpassen. So können beispielsweise zusätzliche Tabs in der unteren Leiste hinzugefügt oder entfernt werden.

Die wahrscheinlich wichtigste Änderung ist aber die Kachelansicht, die in der Einstellungs-App konfiguriert und aktiviert werden kann. Ähnlich wie beim grossen Bruder iTunes wird dann bei den Alben nicht etwa eine Liste angezeigt, sondern eine grössere Kachel-Darstellung. Diese lässt die gesamte Mediathek um einiges übersichtlicher erscheinen und ist auch für die Sparten Interpreten und Titel verfügbar.

Aria2_1

Ausserdem erhält man mit der Installation von Aria 2 eine neue „Sie hören“-Ansicht und es ist möglich, die Farben anzupassen. Die „Sie hören“-Ansicht, die in iOS 8.4 per Tippen auf die untere Leiste aufgerufen werden kann, erhält ein dunkleres Interface und eine eigene Sektion für Songtexte. Ausserdem wird mit der Installation des Tweaks ein Equalizer direkt in diese Sektion integriert und wer sich an den Milchglas-Effekten stört, kann diese mit Aria 2 ebenfalls direkt ausschalten.

Die neue "Sie hören"-Ansicht

Die neue „Sie hören“-Ansicht

Aria 2 bringt geniale Musik-App Features auf das iDevice

Zusammengefasst bringt Aria 2 einige neue coole Features für die Musik-App mit, die wir hier aus Platzgründen nicht alle erwähnen können. Dank der Kachelansicht gestaltet sich die Suche nach Titeln, Interpreten oder Alben einfacher, die neue „Sie hören“-Ansicht hat ebenfalls ihren Reiz. Wer also auf der Suche nach möglichen grafischen Änderungen für Apples Musik-App ist, dem sei dieser Tweak wärmstens empfohlen. Bugs sind übrigens kaum vorhanden und die Performance ist top.

Wer Aria 2 noch visuell testen möchte, dem sei das Video vom iDB-Kollegen Jeff empfohlen. In seinem Video stellt er die originale Version von Aria vor.

The post Aria 2 bringt anpassungsfähigere Musik-App für iOS 8.4 appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Scanbot Pro für Kunden kostenlos (Update)

Die Deutsche Telekom ist vor einigen Wochen mit seinen Mega-Deal-Angeboten gestartet. Jeden Mittwoch gibt es hier neue, exklusive Angebote für Telekom Kunden. Heute bietet der Mobilfunkthersteller die App „Scanbot Pro“ im Mega-Deal an, allerdings kann man alle Premium Vorteile als Telekom Kunde erstmal nur sechs Monate testen. Entscheidet man sich nach er Testlaufzeit für die App, bekommt man die Anwendung allerdings zum vergünstigten Preis von 2,99 Euro statt 4,99 Euro.

Scanbot Telekom Mega Deal

Wie funktioniert’s?

Zuerst einmal sollte man die Telekom-Website besuchen. Via QR-Code Scanner kann man den Code einlesen und wird direkt zum persönlichen Gutscheincode weitergeleitet. Alternativ kann man auch einfach eine SMS mit scanner an die 2992 schicken.

Telekom Deal Scanbot Pro

Anschließend muss das WLAN ausgeschaltet und die App über das Telekom Netz heruntergeladen werden. Im ersten Schritt nach dem Öffnen der App klickt ihr beim erscheinenden Fenster auf „Vielleicht später“. Die Pro Option wird erst über euren persönlichen Downloadlink Link zum Preis von 0,00 Euro freigeschaltet. Das Ganze gilt dann erstmal für 6 Monate.

Was kann die App?

Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei der Anwendung um einen Scanner, der Dokumente, QR Codes oder Strichcodes scannt und speichert. Die App beherrscht Texterkennung (OCR), sodass die eingescannten Dokumente auch nach Wörtern durchsucht werden können. Die Dateien werden dann als PDF oder JPG gespeichert werden und können anschließend auch in die iCloud oder andere Cloud-Dienste hochgeladen werden.

Update: Scanbot hat uns angeschrieben und macht auf Folgendes aufmerksam:

Und zwar haben wir schon länger die Aktion, dass man Scanbot mit der Telekom für 6 Monate kostenlos bekommt. Dieser Hinweis erscheint immer bei Neukunden. Der Mega Deal wird erst danach angezeigt und nur, wenn man mit dem iPhone dem Link auf der Mega Deals Seite folgt und unten auf Aktivieren klickt. Dann kann Scanbot Pro kostenlos freigeschaltet werden und ist zeitlich nicht begrenzt. Das geht auch alles im Wifi.

WP-Appbox: Scanbot Dokumenten Scanner & QR-Code Reader mit OCR (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gehirn Trainer: 10 beste Wege zum besseren Gedächtnis, Lernen, Konzentration, Entspannung, Schlaf und mehr mit Chinesischen Massagepunkten – PREMIUM Trainer

√ Steigern Sie Ihre Lernleistung selbst mit altbewährten Chinesischen Massagepunkten 
√ Finden Sie die richtigen Massagepunkte leicht mit einfachen und kurzen Full HD Videoclips und Fotos
√ Vergessen Sie keinen Massagetermin mit einer eingebauten Erinnerungsfunktion
√ Keine Werbung

Die traditionellen Chinesischen Massagepunkte zur Steigerung der Lernleistung sind wunderbar für Sie geeignet und mit der App sofort anwendbar. Denn: 

+ Sie können die Massage selbst machen – egal, wo Sie sind. 
+ Nennenswerte Geldausgaben sind nicht notwendig. 
+ Es besteht keine Gefahr der Verletzung, Infizierung oder Schmerzen. 
+ Sie massieren die Punkte sanft mit Ihrem Finger. 
+ Die App erinnert Sie automatisch an Ihre Massagetermine. 

Das können Sie sofort mit der App erreichen: 
√ Konzentration verbessern
√ Müdigkeit abbauen
√ Gedächtnis verbessern
√ Langes Sitzen ohne Rückenschmerzen
√ Emotionale Stabilität erlangen
√ Stress abbauen
√ Sehstärke verbessern
√ Besser schlafen
√ Besser atmen
√ Immunität verbessern 

Die angebotenen Massagepunkte sind:
+ besonders wirkungsvoll 
+ leicht und ohne fremde Hilfe zu finden
+ mit professionellen Full HD Photos und Videos dargestellt

„Mit der App konnte ich meine Lernleistung deutlich steigern. Mit den Videos sind die Massagepunkte sehr einfach zu finden. Ich bin so froh, die App immer dabei zu haben, auf meinem iPhone und iPad!“
-Dr. Umin, Manager bei Siemens in Deutschland

Tausende haben es bereits gemacht. Laden auch Sie die App auf Ihr iPhone, iPad oder iPod. Sie funktioniert auch ohne Internetverbindung (also auch im Flugzeug, im Ausland, im Zug etc.)

Gehirn Trainer: 10 beste Wege zum besseren Gedächtnis, Lernen, Konzentration, Entspannung, Schlaf und mehr mit Chinesischen Massagepunkten - PREMIUM Trainer
Hersteller: Dr. Jakob Bargak
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Speicherplatz: Umstellung auf verbesserte Konditionen läuft an

In der vergangenen Woche kündigte Apple verbesserte Konditionen für zusätzlichen iCloud-Speicherplatz an. Nun informiert das Unternehmen auch in einem Support-Dokument über die neue Preisstruktur. Wie berichtet, sind für jeden iCloud-Anwender fünf GB Speicherplatz weiterhin kostenlos.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanbot Pro: Kostenlos für Telekom-Kunden

scanbotUpdate von 13:52 Uhr Das Mega-Deal-Team merkt ifun.de gegenüber an: „Könntet ihr vielleicht noch den Hinweis posten, dass man die Pro-Version unbegrenzt kostenlos erhält, wenn man nach dem Download der App den unterstrichenen Link mit „Pro Upgrade aktivieren“ klickt? ifun.de Leser Lars fügt ergänzend hinzu: Wenn der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook bei Late-Night-Talker Stephen Colbert

Tim Cook bei Late-Night-Talker Stephen Colbert

Der Apple-Chef trat am Dienstagabend in der "Late Show" im US-TV auf – und sprach auch über Persönliches.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BMI 3D 3.0 für Android & iPhone: BMI-Berechnung mit 3D-Körper zum Drehen!

Es spannt sich das Bäuchlein, das Gesicht wird runder: Viele von uns haben ein paar Kilo zu viel auf den Knochen. Die kostenlose App BMI 3D für Android-Smartphones und das iPhone hilft dabei, auch unterwegs den eigenen Body-Mass-Index zu errechnen. Eine 3D-Ansicht für Männer und Frauen zeigt, welches Körperbild zum BMI passt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coolreall Mobiler Akku 5000mAh – Unboxing und Review

Wer kennt es nicht… man sitzt in der Bahn, schreibt ein paar Nachrichten, scrollt durch die Facebook Neuigkeiten, postet ein Bild auf Instagram und schon ist es passiert: der Smartphone-Akku ist leer. Zum Glück gibt es inzwischen eine Lösung für solch einen ärgerlichen Fall. Mit mobilen Akkus kann man sein Gerät ganz einfach unterwegs direkt wieder aufladen. Besonders praktisch sind sie beim Campen, bei Wanderausflügen oder anderen Aktivitäten in freier Natur, wenn weit und breit keine Steckdose in Sicht ist.

Matthias Schaudig zeigt euch in seinem multilingualen Video die Anwendung eines mobilen Akkus mit einer Kapazität von 5000mAh.
Den mobilen Akku von Coolreall aus dem Video gibt es bei Amazon für um die 13 Euro.

Weitere multilinguale Videos gibt es auf alugha 

The post Coolreall Mobiler Akku 5000mAh – Unboxing und Review appeared first on hoTodi.tv.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 10: Tim Cook verrät Neuerung im künftigen Betriebssystem

Tim Cook stellt das Löschen vorinstallierter Apps in Aussicht. In einem Interview gegenüber der Webseite Buzzfeed kündigte Apples CEO an, dass Apple prüfen werde, wie man mit dem komplexen Sachverhalt umgehe. Viele iOS-Nutzer wünschen sich zum Beispiel, die Aktien-App oder die Apple Watch-App löschen zu können. Cook nimmt aktuell verschiedene Promo-Termine in New York wahr. Er besuchte unter anderem den Apple Store 5th Avenue und war bei der Sendung „The Late Show With Stephen Colbert“ zu Gast.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und watchOS 2 für den frühen Abend erwartet

Apple wird am heutigen Mittwoch das neue Mobilbetriebssystem iOS 9 in der Finalversion für alle Anwender zum Download bereitstellen. Mit der Veröffentlichung wird für 19:00 Uhr gerechnet. Das watchOS 2 für die Apple Watch wird vermutlich gleichzeitig erscheinen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wonky Ship: der schwerste Highscore-Flug durchs All?

Mit Wonky Ship (AppStore) wollen wir euch noch eine weitere Neuerscheinung aus der vergangenen Woche vorstellen, die aktuell auch von Apple unter den besten neuen Spielen gelistet wird. Der Gratis-Download ist ein wirklich schweres Highscore-Game.

Im Spiel fliegt ihr mit einem Raumschiff durchs unendliche All und seid dabei auf der Flucht vor einem Asteroiden, der euch hartnäckig am unteren Bildschirmrand verfolgt. Um ihm zu entkommen, könnt ihr die beiden Triebwerke eures Raumschiffe zünden, indem ihr links und rechts das Bildschirm berührt. So könnt ihr auch euren Flug nach links und rechts lenken.
Wonky Ship iOSWonky Ship iPhone iPad
Wer jetzt glaubt, kein Problem, zünde ich beide zeitgleich, fliege immer gerade aus und gut ist, der irrt. Denn zum einen reichen bereits die kleinsten Abweichungen beim Timing, um in Schieflage bzw. -flug zu kommen. Zum anderen solltet ihr auf keinen Fall das Display verlassen, denn dann ist das Spiel auch beendet. Und drittens gibt es zudem auch noch Kometen, die eure Flugbahn kreuzen und mit denen ebenfalls auf keinen Fall kollidiert werden sollte.

Neben der Möglichkeit, alleine um den eigenen Highscore zu kämpfen, könnt ihr zudem gegen zufällig ausgewählte Spieler antreten und schauen, wer am längsten durchhält. Und das ist, wie bereits erwähnt, wahrlich nicht so einfach…

Wonky Ship Trailer

Der Beitrag Wonky Ship: der schwerste Highscore-Flug durchs All? erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele für den Apple TV müssen Siri-Remote unterstützen

Entwickler, die Spiele für die neue Apple TV Set-Top-Box kreieren, sollten sich genau mit Apples Vorgaben beschäftigen, um in Zukunft keine Absage zu erhalten. Jüngst hat Apple die Richtlinien angepasst und erwartet, dass die Spiele für den Apple TV der vierten Generation nicht nur MFi-Controller kompatibel sind, sondern auch Siri Remote unterstützen. Die Controller sind optional.

apple-tv-4

Die Vorgaben findet man unter anderem im Entwickler-Guide für das neue tvOS wieder, schreibt 9to5Mac. Entwicklerberichten zufolge ist die Prämisse, dass Siri Remote neben dem MFI-Controller unterstützt werden soll, neu, aber sicherlich nachvollziehbar. Im Leitfaden steht unter anderem, dass Spiele die Game-Controller unterstützen auch die Fernbedienung vom Apple TV interpretieren können müssen. In der Fernbedienung des neuen Apple TV ist ein Gyro- und Beschleunigungssensor integriert. Zudem befindet sich auch ein Touchpad auf der Oberseite. Einige Games würden sich aber mit Sicherheit mit Controllern besser spielen lassen. Somit beschneidet die Vorgabe die Freiheiten einiger Entwickler.

Mit der neusten Generation des Apple TV möchte Apple auch den Konsolen-Herstellern ein wenig Paroli bieten. Das Gamen über Set-Top-Boxen erfreut sich immer größer werdender Beliebtheit. Viele nutzen die Features, um nebenbei ein wenig zu zocken und abzuschalten. Amazons Fire TV bietet ebenfalls seit geraumer Zeit eine Spiele-Sektion, die durchaus so manchen Klassiker birgt. Grafisch sind die Games durchaus akzeptabel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzard-Game "Star Craft II: Legacy of the Void" erscheint am 10. November

Spielentwickler Blizzard hat den Veröffentlichungstermin für den dritten und letzten Teil der "StarCraft II"-Trilogie – "Legacy of the Void" – bekannt gegeben. Das Echtzeit-Strategiespiel erscheint am 10. November für Mac und Windows. Nach "Wings of Liberty", in dem man die Terraner spielte, und "Heart of the Swarm", in dem die Alienrasse Zerg im Mittelpunkt stand, dreht sich die Einzelspielerkampagne von "Legacy of the Void" nun um die technologisch fortgeschrittene Rasse der...

Blizzard-Game "Star Craft II: Legacy of the Void" erscheint am 10. November
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4: Controller optional – Erste tvOS-Eindrücke – UI im Wandel der Jahre

apple-tv-4-500In den Entwicklerrichtlinien für tvOS, dem Betriebssystem der kommenden Apple-TV-Generation, findet sich eine knapp formulierte aber insbesondere für Spiele-Entwickler relevante Voraussetzung: Your game must support the Apple TV remote. Your game may not require the use of a controller. Dazu muss man wissen, dass Apple TV ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Neues Falt-Display, neuer iPhone-Diss

Samsung arbeitet angeblich an einem innovativen Smartphone und basht das iPhone… wieder mal.

Das nächste große Smartphone könnte erstmals mit einem faltbaren Display kommen. Bereits im Januar soll das Gerät vorgestellt werden. Samsung ist ja bekannt dafür, mit faltbaren Bildschirmen zu experimentieren. Die Forschungen sollen inzwischen so weit sein, dass das erste Smartphone bald zu haben ist. Genauer gesagt, sollen sogar zwei kommen: Eines mit einem High-End-Prozessor und eines mit einem etwas schwächeren. Allerdings wird es nicht das Galaxy S7 – und es wird möglicherweise den südkoreanischen Markt nie verlassen, wie Sammobile berichtet.

Samsung-Galaxy-S6-Edge

In einem neuen Werbespot zeigt Samsung übrigens, wie sehr sich die Oberfläche ihrer Smartphones anpassen lässt. Schwebende Fenster, Widgets, frei platzierbare Icons und sogar Themes werden unterstützt. „Natürlich kannst du deinen Hintergrund anpassen, aber wieso dort aufhören?“ fragt der Sprecher, während er die Funktionen präsentiert. Schöne Grüße ans iPhone, das viele dieser (überflüssigen?) Spielereien nicht bietet.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Speicher: Das sind die neuen Euro-Preise

Mit der Vorstellung des neuen iPhone 6S und iPhone 6S Plus hat Apple auch neue iCloud-Preise mit einer deutlichen Preissenkung angekündigt. Allerdings gab Apple zunächst nur die neuen Dollar-Preise bekannt. Auch verriet das Unternehmen nicht, wann die neuen iCloud-Preise in Kraft treten.

icloud_preise_2015

Das sind die neuen Euro-Preise

Zu den Preisen hat sich Apple nun offiziell geäußert. In einem Support-Dokument teilt Apple diese mit. Wir wollen euch nicht große auf die Folter spannen und stellen die gute Nachricht voran. Apple hat die Dollar-Preise 1:1 übernommen. Bis dato hat Apple wie folgt abgerechnet: für zusätzliche 20GB wurden 0,99 Euro fällig, für 200GB musstet ihr 3,99 Euro bezahlen, für 500GB waren es 9,99 Euro und 1TB kostete 19,99 Euro. Die neuen iCloud-Preise sehen wie folgt aus

  • 50GB für 0,99 Euro
  • 200GB für 2,99 Euro
  • 1TB für 9,99 Euro

Noch werden die alten Preise im iCloud-Account angezeigt. Wann die neuen Preise ihre Gültigkeit erhalten, ist unbekannt. In der Gerüchteküche wurde der 25. September gehandelt. Uns würde es allerdings nicht wundern, wenn die neuen Preise zusammen mit der Freigabe von iOS 9 am heutigen Tag ihr Gültigkeit erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Tipps abseits der Apple-Welt: Fahrradlicht mit USB & Ruhrpott-Kriminalroman

In diesem Artikel möchte ich euch zwei Produkte vorstellen, an denen ich aktuell sehr viel Freude habe.

Auf appgefahren.de stellen wir euch interessante Apps und Technik sowie spannende Angebote aus der Apple-Welt vor. Besonders gerne machen wir das bei Dingen, die uns besonders gut gefallen. Warum also auch nicht mal etwas vorstellen, das nicht direkt etwas mit der Apple-Welt zu tun hat? Meinen Segen haben die folgenden beiden Produkte jedenfalls – und vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen.

Den Anfang machen wir mit dem neuen Kriminalroman von Lucie Flebbe. Der Name ist euch vielleicht nicht gänzlich unbekannt, denn bereits vor einem Jahr hat die Autorin, damals noch unter dem Namen Lucie Klassen, einen ihrer Romane verschenkt. Über „Der 13. Brief“ haben wir damals berichtet, auch er ist Teil einer Reihe rund um die beiden Privatdetektive Lila Ziegler und Ben Danner, die nicht nur eine ungewöhnliche Beziehung führen, sondern auch in Bochum ermitteln.

Ich habe mich mittlerweile durch die bisherigen sechs Romane gelesen und stecke gerade mitten im siebten Fall. Alle junggebliebenen Kinder des Ruhrgebiets, die schon vor Jahren gerne „TKKG“ oder „Die drei ???“ gelesen haben, sollten auf jeden Fall einen Blick in das Buch werfen. Es hört auf den Namen „Prinzenjagd“ und ist seit knapp einem Monat im Handel erhältlich. Das Taschenbuch gibt es für 10,99 Euro (Amazon-Link), die digitale Fassung kostet 1 Euro weniger und hier gibt es eine Leseprobe als PDF.

Fahrradlicht

Die zweite Empfehlung ist etwas für alle Fahrradfahrer, die ihren Drahtesel fit für den Winter machen wollen. Bei Decathlon bin ich auf ein Beleuchtungsset von Busch & Müller gestoßen, dass es so nicht günstiger im Internet gibt. Front- und Rückleuchte gibt es im Set für 44,90 Euro (zum Shop). Leider ist das Produkt aktuell nicht online verfügbar, aber vielleicht habt ihr ja einen Decathlon in der Nähe?

Was dieses Set besonders macht: Es kann über USB aufgeladen werden. Das finde ich praktisch, denn bei Bedarf hänge ich es einfach im Büro an die Steckdose. Wann es Zeit zum Laden wird, verrät eine farbige LED an der Frontlampe. Ein weiterer Vorteil: Beide Lichter können samt Halterung einfach abgenommen und an einem zweiten Fahrrad verwendet werden – ganz ohne Werkzeug. Insbesondere dieser Punkt war für mich sehr wichtig, damit ich die Lampen auch mal am Rennrad anbringen kann.

Im hellen Modus ist die Frontlampe für den Preis wirklich eine Wucht. Das LED-Licht mit 50 Lux wirft einen ordentlichen Lichtkegel, bei dem man selbst auf dunklen Waldwegen 20 Meter weit jedes Details auf dem Boden sieht. Und damit meine ich sogar kleine Äste und Gegenstände.

Der Artikel Zwei Tipps abseits der Apple-Welt: Fahrradlicht mit USB & Ruhrpott-Kriminalroman erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dislike-Button: Facebook mit mehr Mitgefühl statt negativer Stimmung

Schon seit Jahren kämpft das weltweit größte Social Network Facebook mit einem Defizit seines Like-Systems: Nutzer können ausschließlich ein "Gefällt mir" abgeben, wenn Beiträge der eigenen Meinung nach beachtet werden sollten . Allerdings gibt es Einträge, beispielsweise über Hassverbrechen, Naturkatastrophen oder Schicksalsschläge, bei denen ein "Gefällt mir" schlicht eine unpassende Aussage ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadowmatic

Shadowmatic ist ein Rätselspiel, das die Fantasie anregt. Du drehst abstrakte Gegenstände im Licht, um erkennbare Schattenfiguren zu erzeugen, die zur Umgebung passen.

Das Spiel vereint eine fantastische Optik mit einem entspannenden und fesselnden Spielablauf.

Auf dem Weg zur richtigen Lösung wirst du zahllose unerwartete und verschiedenartige Silhouetten entdecken.

Das Spiel umfasst zehn Räume, die jeweils mit einem ganz eigenen Konzept und dazupassender Atmosphäre und Musik gestaltet sind.

Tipps.
Zum Spiel gehört ein System mit Tipps. Wir empfehlen jedoch, nur ausnahmsweise darauf zurückzugreifen, um das Spielerlebnis voll zu genießen.

Musik.
Jeder Raum im Spiel wurde mit eigens dafür arrangierter Musik versehen, um die charakteristische Atmosphäre jeder Umgebung zu verstärken. Die Musik ist am besten über Kopfhörer zu genießen und separat bei iTunes erhältlich.

— Mehr als 80 Level in 10 einzigartigen Umgebungen
— Wunderschöne Grafik
— Extraziele
— Nicht linearer Spielverlauf
— Parallaxenansicht in 3-D

Shadowmatic (AppStore Link) Shadowmatic
Hersteller: TRIADA Studio LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Update für Bürosoftware Office 2016

Microsoft hat ein Update für die neue Bürosoftware Office 2016 veröffentlicht. Die Version 15.4 verbessert die Unterstützung für Erinnerungen und Anhänge im E-Mail-Client Outlook sowie das Scrollen und die Zeichen- und Wortzählung in der Textverarbeitung Word.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom-Reservierungs-Service: Ein wertloses Versprechen

Einige Wochen vor der offiziellen iPhone 6s-Ankündigung, nämlich am 10. August 2015, hat die Deutsche Telekom wieder einmal ihren Smartphone-Reservierungs-Service aktiviert. Die früher auch als „Premierenticket“ bekannte Aktion hat augenscheinlich das Ziel den jährlichen Kundenansturm zum iPhone-Verkaufsstart in geordnete Bahnen zu lenken. Den reservierenden Kunden wird eine „bevorzugte Belieferung“ versprochen. Doch stimmt das auch, oder nutzt die Telekom die Reservierung lediglich um Kunden zum Vertragsabschluss zu motivieren?Nachdem ich die Jahre zuvor viel Schlechtes über das Premierenticket gelesen hatte, wollte ich diesmal selbst die Probe aufs Exempel machen und habe mein eigenes Magenta-Ticket am 25. August gelöst. Kurze Zeit später kam dann per Post ein Schreiben, welches die Reservierung bestätigte, inklusive Auftragsnummer und PIN-Code. Beides wird jedoch überhaupt nicht benötigt, denn laut Telekom ist der Reservierungs-Service automatisch mit dem eigenen Kundenkonto verknüpft. Wieso also dann der Aufwand? Am 12. September, dem offiziellen iPhone 6s-Verkaufsstart habe ich schließlich meinen Vertrag um kurz vor 9 Uhr via Hotline verlängert. Wie erwartet fand das „Premierenticket“ hier keine Anwendung. Bestellt wurde ein iPhone 6s Plus 128 GB in spacegrau.

Inzwischen können iPhone-Besteller ihren Lieferstatus auf dieser Seite abfragen. Das Web-Formular unterscheidet auch tatsächlich zwischen Bestellungen mit Reservierungs-Service und ohne. Ich habe also meine Daten eingegeben und wäre fast aus allen Wolken gefallen! Erst in der Kalenderwoche 43 (19.10. – 24.10.) möchte die Telekom das iPhone liefern, ganze 4 Wochen nachdem Apple mit der Auslieferung beginnt. Hätte ich am 12. September gegen 9 Uhr morgens direkt bei Apple bestellt, wäre ich dagegen pünktlich beliefert worden.

Natürlich hat mich auch interessiert, welchen Zeitvorteil mir der Reservierungs-Service bringt. Also startete ich die gleiche Abfrage und gab dabei an keine Reservierung getätigt zu haben. Das Lieferstatus-Tool spuckte überraschenderweise den identischen Lieferzeitraum aus. Spaßeshalber gab ich in einem 3. Versuch an das iPhone am 10. August, also dem Start des Reservierungs-Service, reserviert zu haben. Wieder spuckte das Lieferstatus-Tool die KW 43 aus.

Diese Ergebnisse lassen nur einen Schluss zu: Der Reservierungs-Service der Telekom hat keinerlei Einfluss wie schnell ein Kunde sein iPhone erhält. Das Versprechen einer bevorzugten Belieferung ist also wertlos und der angeblich kundenfreundliche Service ist als Marketing-Aktion entlarvt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cook zur Entfernung von Apples Standard-Apps: „Wir arbeiten an einer Lösung“

entfernenAuch an ruhigen Tagen ist Apple unter Tim Cook deutlich gesprächiger geworden als noch vor wenigen Jahren. Der Computerkonzern ist inzwischen so kommunikativ, dass allein die im laufenden Jahr durchgeführten Interviews, TV-Auftritte und Wortmeldungen in den sozialen Kanälen des Unternehmens, wohl für eine komplette Dekade unter Steve ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV für Entwickler: Kein Web und Remote-Zwang bei Games

Apple TV für Entwickler: Kein Web und Remote-Zwang bei Games

Apples neues tvOS bietet Developern nicht die Möglichkeit, WebView-Darstellungen in ihre Apps zu holen. Zudem müssen Spiele stets die neue Fernsteuerung unterstützen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook im US-TV: Siri fordert Gehaltserhöhung

Großer Auftritt von Tim Cook im US-Fernsehen. Der Apple-Chef war zu Gast bei Stephen Colbert.

In dessen Late Show wollte Cook eigentlich nur Reklame fürs iPhone 6S machen, kam dann aber doch ausführlicher ins Plaudern.

Tim Cook bei Stephen Colbert

Er sprach über sein öffentliches Outing („Zu Beginn kam ich mir dabei ganz schön nackt vor“) und seine Abneigung gegen „opportunistische“ Filme über Steve Jobs.

In Sachen Apple-Auto ließ sich Cook nicht in die Karten schauen: „Wir probieren viele Dinge aus, stecken aber nur in einige wenige unsere ganze Energie.“ Ob das Apple Car dazu gehört, ließ sich der Konzernchef nicht entlocken.

Beim Talk über das iPhone 6S schwärmte Tim Cook vor allem über zwei Features: 3D Touch („Es spart einem so viel Zeit“) und Live Photos („Damit werden Bilder tatsächlich lebendig“). Und bei einer (gefakten) Demo forderte Siri eine Gehaltserhöhung… </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet iWork-Apps für iOS 9 vor

Apple bereitet iWork-Apps für iOS 9 vor

Pages, Numbers und Keynote für iPhone, iPad und iPod touch haben Updates erhalten. Nutzer sollten die noch vor dem Upgrade auf iOS 9 installieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Diese 4 Apps wünschen wir uns für die neue Set-Top-Box

Mit der Vorstellung des neuen Apple TV vor einer Woche, kündigte man auch einen eigenen App Store für die kleine Set-Top-Box an. Das Interesse ist natürlich groß und so wird beispielsweise die beliebte Streaming App Plex oder auch der Videoplayer VLC seinen Weg in den neuen App Store finden. Die Ankündigungen klingen bereits sehr gut, aber dennoch würden wir gerne noch die ein oder andere App im Homescreen sehen wollen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Backupsoftware Retrospect an OS X El Capitan angepasst

Die Datensicherungslösung Retrospect ist in der Version 12.5 erschienen. Wichtigste Neuerung: Anpassungen an das Betriebssystem OS X El Capitan, das am 30. September auf den Markt kommt. Darüber hinaus bietet das Update Stabilitätsverbesserungen sowie Fehlerkorrekturen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Speicher auch in Deutschland günstiger

Apple strukturiert wieder einmal die iCloud-Speicher-Optionen um. Statt den bisher vier gestaffelten Angeboten, werden künftig nur noch drei Optionen bleiben. Eine Apple-Support-Seite verrät nun auch die neuen Euro-Preise. Bisher war nicht klar, ob die auf dem Event vorgestellten Speicherpläne auch hierzulande gelten werden.

iCloud Speicher

Bisher konnten Nutzer zwischen 20 GB für 0,99 Euro, 200 GB für 3,99 Euro, 500GB für 9,99 Euro und 1TB für 19,99 Euro wählen. Für die neuen Pläne rechnet Apple erfreulicherweise Euro und Dollar eins zu eins um: 50 GB für 0,99 Euro, 200GB für 2,99 Euro und 1TB für 9,99 Euro.

Insgesamt wird es also günstiger. Apple scheint die Speichervolumen angepasst zu haben, da es sich hierbei wohl um die gängigsten Buchungen handelt. Die neuen iCloud-Speicher-Optionen sollen ab den heute Abend buchbar sein – das steht derzeit aber noch nicht fest. Wer bis jetzt den Speicher für 0,99 Euro gebucht hat, der bekommt in Zukunft statt den 20GB dann 50GB.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV ab 139 Euro – die ersten Angebote sind da

Wir rechnen erst Ende Oktober mit dem neuen Apple TV – doch die ersten Angebote sind schon da.


Hier kauft Ihr das Apple TV mit 32 GB

Hier kauft Ihr das Apple TV mit 64 GB

Apple TV 2015 748

Bei Notebooksbilliger könnt Ihr vorbestellen. Die 32-GB-Version ist für 139 Euro zu haben, das 64-GB-Modell für 189 Euro. Angesichts der US-Preise von 149/199 Dollar klingt das durchaus attraktiv. Wir gehen davon aus, dass die offiziellen Apple-Preise etwas höher liegen werden als jetzt bei Notebooksbilliger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Bessere Hardware als erwartet

iPad mini 4: Bessere Hardware als erwartet

Erste Benchmarks zeigen, dass Apple dem Hauptprozessor des kleinen Tablets etwas mehr Geschwindigkeit verpasst. Auch beim RAM gibt es Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor der Freigabe von iOS 9: iOS 8 kommt auf 87 Prozent Verbreitung

Normalerweise kann sich Apple damit rühmen, besonders updatefreudige Nutzer zu haben , sodass neue Systemversionen sehr schnell Verbreitung finden. Dies unterscheidet die iOS-Plattform beispielsweise deutlich von der Android-Welt, die von älteren Android-Versionen dominiert wird. Etwas anders als gewohnt sah es jedoch nach der Veröffentlichung von iOS 8 aus, das sehr viel länger als die Vorgäng...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapchat zeigt Fotos doch nochmal – und will dafür Geld haben

Team Snapchat

Dass bereits angesehene Bilder sofort verschwinden, ist eigentlich der Clou des Fotodienstes Snapchat. Jetzt kehrt das Startup das Prinzip um – wer drei Wiederholungen sehen will, soll zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QR Creator – Lesen, erstellen und teilen von QR-Codes – Reading, generating and sharing of QR Codes

Einfaches lesen, generieren und teilen von QR-Codes und Standard Bar Codes über die Lesefunktion der App.

Individuell generierte QR Codes können gespeichert werden und mit der Lesefunktion der App mit Freunden und anderen Personen geteilt werden.

Schnell, einfach und praktisch.

Eigenschaften:
✓ Generieren QR-Codes mit Bild
✓ Scannen/Lesen von QR-Codes
✓ Scanning/Lesen von Standard Barcodes
✓ Generieren/Erstellen von eigenen QR-Codes
✓ Speichern von gescannten und selber generierten Codes via Print Screen
✓ Teilen von Codes mit Lesefunktion der App
✓ Airprint Unterstützung
✓ Generiert QR Codes mit bis zu 134 Zeichen
✓ Generieren/Erstellen von QR, UPC-A, UPC-E, ROYAL MAIL, POSTNET, PLANET, CODABAR,
CODE 39, CODE 128, EXT CODE 39, EAN 8, EAN 13, INDUSTRIAL 2/5 und viele mehr
✓ Geschichte des Scans werden nun gespeichert
✓ Speziele iPad version
✓ Erkennt Telephonenummern, Adressen und URLS
✓ Adressen können direkt in Maps angezeigt werden

Wichtiger Hinweis:
QR-Codes mit einem Bild entsprechen keinem Standard.
Jeder Code mit einem Bild muss auf seine Funktion geprüft werden vor der Verwendung!

QR Creator - Lesen, erstellen und teilen von QR-Codes - Reading, generating and sharing of QR Codes (AppStore Link) QR Creator - Lesen, erstellen und teilen von QR-Codes - Reading, generating and sharing of QR Codes
Hersteller: Power App GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOBA „Call of Champions“ neu im AppStore

MOBA „Call of Champions“ neu im AppStore

Nach erfolgreichem Soft-Launch hat Spacetime Studios am gestrigen Tag sein neues MOBA Call of Champions (AppStore) weltweit in den AppStore gestellt. Der Download der Universal-App ist kostenlos, beinhaltet aber genretypisch IAP-Angebote für Helden und Premium-Zugang.
Call of Champions iOS
Wie in nahezu jedem MOBA treten auch in Call of Champions (AppStore) Teams aus 3 Spielern gegeneinander an. Jeder Mitspieler steuert dabei einen Helden, der per simpler Taps über das Spielfeld manövriert wird. Ebenso einfach attackiert ihr Feinde, indem ihr sie ebenfalls antappt.
Call of Champions iPhone iPad
Eine Runde dauert 5 Minuten. Ziel ist es, die feindliche Basis zu zerstören. Doch nicht nur dies bringt euch den Sieg ein, sondern auch das Zerstören von feindlichen Türmen erhöht eure Siegchancen. Bevor ihr diese attackieren könnt, müsst ihr aber erst einmal einen Orb zu ihnen schieben, was etwas frischen Wind ins Spiel bringt. Jeder zerstörte Turm bringt eurem Team einen Punkt. Welches Team nach Ende eines Spieles mehr Punkte auf dem Konto hat, gewinnt ebenfalls das Duell. Ihr könnt dabei sowohl gegen andere Spieler als auch Bots spielen.
Call of Champions iOS

15 Helden warten in Call of Champions

Insgesamt bietet das Spiel 15 verschiedene Helden in 5 unterschiedlichen Klassen und mit verschiedenen Spezialfähigkeiten. 3 von ihnen sind kostenfrei nutzbar, die restlichen sind über In-Game-Währungen (per IAP erwerbbar und erspielbar) freischaltbar. Zudem gibt es einen Premium-Status, bei dem ihr 50% mehr XP und Gold je Spiel verdient sowie weitere Vorteile habt.
Call of Champions iOS
Wer gerne MOBAs auf seinem iPhone oder iPad (aufgrund des größeren Displays für eine bessere Übersicht empfohlen) spielt, findet mit Call of Champions (AppStore) einen neuen, gelungenen Herausforderer im AppStore. Der Download ist kostenlos, ihr könnt also vollkommen risikofrei einen Blick ins Spiel werfen und schauen, ob es eure Erwartungen an einen mobiles MOBA für iOS erfüllt.

Call of Champions iOS MOBA Trailer

Der Beitrag MOBA „Call of Champions“ neu im AppStore erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Apps müssen mit der Remote funktionieren

Apple verlangt von allen Entwicklern, dass ihre TV-Apps mit der Siri-Fernbedienung kompatibel sein müssen.

Damit widerruft Apple allerdings eine Aussage, die letzte Woche getätigt wurde. Ursprünglich hieß es, dass Spiele nicht zwingend mit der Original-Apple-Fernbedienung funktionieren müssen. Als Alternative gibt es ja Controller von Drittherstellern. Jetzt rudert Apple zurück und verlangt eine Integration der eigenen Remote in allen Apps, wie 9to5Mac berichtet.

Apple TV 4 neu

Wenn Ihr die Fernbedienung dann immer benötigt, solltet Ihr gut darauf aufpassen. Glücklicherweise hat der Case-Hersteller Griffin bereits eine Lösung parat. Die „Survivor Play für Siri Remote“ ist eine Silikon-Hülle, die die Fernbedienung schützen soll. Der Preis liegt bei 20 Dollar (ca. 18 Euro).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: A8 mit 1,5GHz und 2GB Ram

Nachdem die Fragen zum Arbeitsspeicher beim iPhone 6S (Plus) sowie iPad Pro bereits beantwortet sind, gibt es nun Informationen zum Ram beim iPad mini 4. Genau wie beim iPhone 6S, iPhone 6S Plus sowie iPad Air 2 spendiert Apple auch der vierten iPad mini Generation 2GB Ram. Der A8-Chip ist mit 1,5GHz getaktet.

ipad_mini4

iPad mini 4: A8 mit 1,5GHz und 2GB Ram

Das iPad mini 4 wurde vergangene Woche vorgestellt und direkt zum Kauf im Apple Online Store platziert. Die ersten Exemplare sind bereits ausgeliefert und wurden auf CPU und Ram getestet. Die Kollegen von Arstechnica haben sich das iPad mini 4 geschnappt und verschiedene Leistungstests durchgeführt.

Apple hat bei den Spezifikationen lediglich bekannt gegeben, dass das Gerät über einen A8-Chip verfügt. Geekbench 3 musste für verschiedene Tests herhalten. Demnach setzt Apple auf einen A8-Chip mit 1,5GHz sowie 2GB Ram. Dies stellt eine Steigerung im Vergleich zum iPhone 6 (1,4GHz A8 und 1GB Ram) sowie iPad mini 3 und iPad mini 2 (1,3GHz A7 mit 1GB Ram) dar.

ipad_mini4_geeek

Das iPad Air 2 mit seinem A8X und dem Extra-Kern ist immer noch deutlich stärker, allerdings verspricht der A8 beim iPad mini 4 eine CPU-Leistungssteigerung von ca 20 Prozent. Der zusätzliche Arbeitsspeicher wird dem Gerät gut tun und insbesondere beim neuen iPad-Multitasking weiterhelfen.

Hier findet ihr das iPad mini 4 im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Verkaufserfolg: Europa entgehen Milliarden an Steuern

Die Zeit rechnet vor: Alleine in Europa soll Apple in den letzten fünf Jahren 34 Milliarden Euro Gewinn mit dem iPhone eingestrichen haben. Nach einem fiktiven Durchschnittssteuersatz von 27 Prozent wären dafür in Europa neun Milliarden Euro an Körperschaftssteuern fällig. Apple versteuert seine Gewinne in Europa jedoch im Steuerparadies Irland zu einem weitaus niedrigerem Satz – angeblich nur 2,8...

iPhone-Verkaufserfolg: Europa entgehen Milliarden an Steuern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite: Dokumente & Bilder einscannen – so geht's

Das papierlose Büro hat sich mittlerweile weit verbreitet, komplett durchgesetzt hat sich jedoch leider immer noch nicht. Auch heute benötigen viele Büros immer noch einen Drucker und einen Scanner. Ein Mac erkennt die meisten Scanner und Drucker automatisch, die Sie an den Rechner anschließend. Der Scanvorgang wird dadurch sehr einfach, sofern Sie auf die App „Digitale Bilder“ zurückgreifen.   

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuell kostenlos: Schatten-Puzzle Shadowmatic, Uni-App Papers 3

papersSowohl das bislang für rund 3 Euro angebotenen Schatten-Puzzle Shadowmatic als auch der ebenfalls universelle iOS-Download für Studenden, Papers 3, lassen sich aktuell kostenlos aus dem App Store laden und sparen auch zusammen etwa 12 Euro. Währen ihr von Shadowmatic dazu aufgefordert werdet versteckte Figuren durch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Update: iPhone, iPad und iPod touch für das Update vorbereiten

Am Mittwoch, 16. September 2015, wird Apple das neue Betriebssystem iOS 9 für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlichen. Das Unternehmen zeigte das System erstmals Anfang Juni, seither wurde es in einer ausführlichen Beta-Phase ausführlich getestet und weiterentwickelt. Laut Apple kann man mit iOS 9 «Mehr erleben. Mit jeder Berührung». In den vergangenen Jahren erschienen die Updates auf iOS 6, iOS 7 und iOS 8 am Abend um ca. 19 Uhr — wahrscheinlich dürfte entsprechend auch iOS 9 um etwa diese Uhrzeit freigeben werden. Apple gestaltet den Update-Prozess vornehmlich einfach. Trotzdem haben wir ein paar Tipps für das grosse Update zusammengestellt.

Ist mein iOS-Gerät überhaupt mit iOS 9 kompatibel?

Anders als beim Gros der Konkurrenz erhalten Smartphone- und Tablet-Kunden bei Apple auch für ältere Geräte laufend und zeitgleich mit den neusten Geräten neue Updates und haben somit Zugriff auf die neuen Funktionen der neuen Systeme. Die grossen Updates — wie nun iOS 9 — waren bisher aber trotzdem nicht mit ganz allen iPhones, iPads und iPod toches kompatibel. Die ältesten Geräte blieben meist aussen vor, weil deren technische Ausstattung nicht mehr für alle Funktionen, die die neuen Systeme bieten, ausreichen. Mit iOS 9 hat Apple grundlegende Optimierungen an der Basis des Systems vorgenommen, womit nun erstmals alle mit der Vorversion (iOS 8) kompatiblen Geräte auch mit iOS 9 kompatibel sind.

iOS 9 lässt sich folglich auf folgenden Geräten installieren:

  • iPhone 4s (2011)
  • iPhone 5 (2012)
  • iPhone 5c (2013)
  • iPhone 5s (2013)
  • iPhone 6 (2014)
  • iPhone 6 Plus (2014)
  • iPhone 6s (2015)
  • iPhone 6s Plus (2015)
  • iPod touch 5G (2012)
  • iPod touch 6G (2015)
  • iPad 2 (2011)
  • iPad 3 (Retina Display) (2011)
  • iPad 4 (2012)
  • iPad Air (2013)
  • iPad Air 2 (2014)
  • iPad Pro (2015)
  • iPad mini (2012)
  • iPad mini mit Retina Dispaly (2013)
  • iPad mini 3 (2014)
  • iPad mini 4 (2015)

Entwickler: Wer noch eine ältere Beta-Version von iOS 9 auf dem Gerät hat, sollte entweder wieder auf iOS 8.x zurückkehren, oder auf die Golden-Master-Version von iOS 9 aktualisieren. Von älteren Beta-Versionen her lässt sich nicht auf das finale iOS 9 aktualisieren.

Ist iTunes aktuell?

iOS 9 ist nur mit der neusten Version von iTunes kompatibel — wer also noch nicht auf die neueste iTunes-Version (12.2.x) aktualisiert hat, ist vom iOS-9-Update ausgeschlossen.

Platz schaffen für das Update

Hat das iPhone/iPad/iPod touch nur noch wenige Megabyte freien Speicherplatz? Dann ist es höchste Zeit, für mehr freien Platz zu sorgen. Nicht nur das neue OS braucht Platz, sondern auch allfällige darauf-folgende App-Updates.

Welche Apps am meisten Platz benötigen, kann in den Einstellungen unter «Allgemein» und dort unter «Benutzung» eingesehen werden. Hier wird nicht nur angegeben, wie viel Gigabyte des gesamten Speichers noch verfügbar sind, sondern (nach einer kurzen Ladezeit) auch welche einzelnen Apps wie viel Speicherplatz benötigen. Ein Tap auf ein hier gelistetes App zeigt weitere Details an. Auch ist hier das direkte Löschen der App möglich.

Je nach App ist es unter Umständen ratsam, ab und zu eine Neuinstallation durchzuführen — z.B. Apps, die den lokalen Speicher nur als Cache benutzen und eigentlich alle Daten in der Cloud haben, gleichzeitig aber keine Möglichkeit bieten, den lokalen Zwischenspeicher manuell zu löschen. Die App «Instagram» ist ein gutes Beispiel hierfür. Die App selbst ist nur gut 20 MB gross, schluckt aber oft mehrere hundert Megabyte des lokalen Speicherplatzes aufgrund zwischengespeicherten Fotos. Dabei sind alle Fotos und Einstellungen in der Cloud — d.h. ein Löschen und erneutes Installieren der App schaufelt unter Umständen einiges an Platz frei.

Achtung: Nicht alle Apps sind so aufgebaut und das Löschen von Apps (inkl. seiner Daten) sollte wohl überlegt sein.

Mit den weit-greifenden Optimierungen der Basis von iOS 9 benötigt das System nicht mehr so viel Platz bei einem Update wie noch seine Vorgängerversionen. Ein Update auf das System soll keine knapp 5 GB an freiem Speicherplatz mehr benötigen, sondern nur noch etwa 1.3 GB. Wie gross das finale iOS 9 sein wird und wie viel freien Platz das System für die Installation tatsächlich brauchen wird, zeigt sich mit der Veröffentlichung der finalen Version.

Apps ausmisten?

Ein OS-Update kann auch immer als Motivation für einen «Frühlingsputz» betrachtet werden. Haben sich über die letzten Monate und Jahre Apps auf dem iOS-Gerät angesammelt, die eigentlich nie benutzt werden? Dann wäre es vielleicht einmal angebracht, alle Apps durchzugehen und eigentlich ungebrauchte zu löschen?

Keine Sorge: Werden die Apps wieder benötigt, können sie über den App Store dank «iTunes in the Cloud» jederzeit wieder auf das Gerät installiert werden. Natürlich muss bei kostenpflichtigen Apps nicht erneut dafür bezahlt werden.

Einkäufe übertragen

Damit das OS-Update später etwas zügiger vonstatten gehen kann, können getätigte und noch nicht auf den Computer gespeicherte Einkäufe auf dem iOS-Gerät auf den Computer «übertragen» werden.

Übertragen werden können Einkäufe bei angeschlossenem iOS-Gerät über das Menü AblageGeräteEinkäufe von “Gerät xy” übertragen.

Falls aktiviert, lädt iTunes dank «Automatische Downloads» allfällige Einkäufe automatisch auf allen Geräten selbstständig herunter. In diesem Falle entfällt das Übertragen der Einkäufe, da diese ja bereits auf dem Computer vorhanden sind. Eine manuelle Auslösung des Menübefehls schadet als Kontrolle aber nie.

Fotos und Videos speichern

Falls nicht schon geschehen, sollten vor dem OS-Update allfällig neue Fotos und Videos in die Fotos-, iPhoto- oder Aperture-Mediathek übertragen werden. Alternativ können die Inhalte auch manuell z.B. mit dem OS-X-Programm «Digitale Bilder» (/Programme/Digitale Bilder.app) auf den Computer übertragen und so gesichert werden.

Backup erstellen — iCloud UND Lokal

«Last but not least» sollten die Geräte gesichert werden. Wer iCloud benutzt kann dazu die Backup-Funktion von iCloud benutzen (Beachte: das Gerät sichert die Daten nur mit aktiver WLAN-Verbindung und wenn das Gerät an eine Stromquelle angeschlossen ist). Für alle anderen bietet iTunes eine komfortable Backup-Funktion. Bei der Geräte-«Übersicht» im Abschnitt «Backup» dazu einfach die Schaltfläche «Jetzt sichern» betätigen.

iCloud-Backup-Benutzern sei geraten, die Geräte nicht nur über iCloud, sondern zusätzlich auch lokal zu sichern. Nicht zuletzt weil ein Backup vom Computer her über Kabel nicht selten schneller ist als ein Backup aus der iCloud. Und: «Doppelt hält besser.»

Batterie geladen?

Bevor es los geht: Ist der Akku geladen? Sollte das Gerät nicht mit angeschlossenem Kabel aktualisiert werden, sind mindestens 60 Prozent (variiert je nach Akku-Stärke) geraten.

Update laden und installieren

Das Update auf iOS 9 wird auch als Over-the-Air-Update angeboten — es kann also auch ohne Kabel-Verbindung zu einem Computer über ein WLAN geladen und installiert werden. Verfügbar wird das Update so auf dem iOS-Gerät über die Einstellungen unter «Allgemein» und «Softwareaktualisierung».

Wer das Update bei angeschlossenem Gerät via iTunes am Computer installieren möchte: die Schaltfläche «Nach Update suchen» bei der Geräte-Übersicht anklicken und das Update den Instruktionen nach installieren.

Geduld haben!

Nach «Macht zuerst ein Backup!» der zweit-wichtigste Leitspruch für ein grosses iOS-Update lautet: «Habt Geduld!». Am Mittwoch-Abend, in der Nacht auf Donnerstag und auch am Donnerstag werden Abermillionen Geräte weltweit gleichzeitig auf das neue System aktualisieren wollen. Auch die immense Server-Infrastruktur von Apple und seinen Partnern wird diesen Ansturm nur mit Mühe bewältigen können — deshalb sind Verzögerungen vorprogrammiert. Nicht ausgeschlossen sind Verfügbarkeitsprobleme für den iOS-9-Download («Update kann/konnte nicht geladen werden») und ziemlich sicher wird der Download auch etwas länger dauern als gewohnt.

Deshalb zitieren wir an dieser Stelle jeweils den genialen Douglas Adams: «Don’t panic!». Entweder dauert es etwas länger oder man muss es unter Umständen aufgrund des grossen Ansturms mehrmals versuchen. Oder man wartet einfach die Folgetage, die darauffolgende Woche oder zumindest das Wochenende ab — bis dann wird sich der erste grosse Update-Ansturm gelegt haben und das Update-Prozedere wird bestimmt schneller vonstatten gehen als noch in der Update-Nacht von Mittwoch auf Donnerstag.

So oder so: Wir wünschen ein erfolgreiches Update und viel Spass mit den neuen iOS-9-Funktionen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanbot: Pro-Version der Scanner-App dauerhaft kostenlos erhalten

Die Telekom hat mal wieder eine nette Aktion am Start: Scanbot Pro gibt es jetzt dauerhaft kostenlos.

scanbot 40

Ihr habt ja erst heute Morgen erfahren, was Frank Thelen alles so anstellt. In der VOX-Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ hat er mal eben 150.000 Euro in die iPhone-App MyDog365 investiert. Frank Thelen hat aber auch ein eigenes Projekt im App Store: Scanbot (App Store-Link). Die praktischer Scanner-App macht aus Fotos von Dokumente echte PDF-Dateien, in der 4,99 Euro teuren Pro-Version sogar mit echter Texterkennung.

Im Januar gab es Scanbot Pro für Telekom-Kunden bereits sechs Monate lang kostenlos. Das halbe Jahr ist mittlerweile längst rum – und falls euch die Pro-Version der sonst kostenlosen App noch nicht überzeugt hat, habt ihr Glück gehabt. Dank einer Aktion der Telekom kann das 4,99 Euro teure Paket aktuell kostenlos freigeschaltet werden – und das nicht nur von Kunden des Mobilfunkanbieters.

Für uns gehört Scanbot zu den besten Scanner-Apps im App Store. Dafür sorgt insbesondere das moderne Design der App, zahlreiche praktische Features und vor allem regelmäßige Updates. Sobald die Ränder eines Dokuments erkannt werden, löst die Kamera automatisch aus. Wenn gewünscht, können die Fotos mit einer Notiz versehen, eine Unterschrift hinzugefügt oder Text markiert werden.

Scanbot Pro bietet Texterkennung und weitere Features

In der Pro-Version von Scanbot gibt es einige interessante Extras, unter anderem sind das: Eine automatische Texterkennung, verschiedene Farbmotive, intelligentes Benennen von Dateien, Passwortschutz mit Touch ID Unterstützung oder auch eine Volltextsuche. Lediglich ein Detail fehlt uns in Scanbot weiterhin: Dateien können nicht wirklich sortiert werden, sondern langen nur in einer langen Liste – das kann auf Dauer unübersichtlich werden.

Nach der Installation von Scanbot sollen Kunden alle notwendigen Informationen zur Freischaltung von Scanbot auf dieser Webseite finden – wichtig ist anscheinend, die App einmal zu starten und die ganzen Info-Fenster wegzuklicken, bis man im Hauptmenü der App angekommen ist. Ich habe die eigentlich nur für Telekom-Nutzer gedachte Seite einfach auf dem Computer geöffnet und dort diesen Link gefunden. Wenn dieser mit dem iPhone oder iPad aufgerufen wird, wird man automatisch in die installierte Scanbot-App weitergeleitet und kann das Pro-Paket dort kostenlos freischalten.

Der Artikel Scanbot: Pro-Version der Scanner-App dauerhaft kostenlos erhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook am 15. September zu Gast bei "The Late Show with Stephen Colbert"

US-Comedian Stephen Colbert, der seit dieser Woche die werktägliche Late-Night-Sendung "The Late Show" auf dem US-amerikanischen Network CBS moderiert, hat in der nächsten Woche einen ganz besonderen Gast. Auf Twitter hat Colbert bestätigt, dass Apple-CEO Tim Cook am 15. September zu Gast sein wird. Es handelt sich um den ersten Auftritt von Cook in einer...

Tim Cook am 15. September zu Gast bei "The Late Show with Stephen Colbert"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4 spürbar schneller als vorherige Generationen

Dank seines 1,5 GHz schnellen A8-Prozessors ist das iPad mini 4 mit ungefähr 20 Prozent spürbar schneller als die dritte und zweite Generation . Im Benchmark-Vergleich kann zwar das iPad Air 2 dank des leistungsfähigeren A8X-Prozessors immer noch die Geschwindigkeitskrone an sich reißen - iPhone 6s und iPad Pro außen vor gelassen - doch folgt dahinter bereits das iPad mini noch vor dem iPhone 6...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: VLC-Player wird für tvOS erscheinen

Nachdem bereits die Entwickler von Plex angekündigt haben, mit einer eigenen App unter tvOS vertreten sein zu wollen, gibt es eine ähnliche Bestätigung nun von den Entwicklern des beliebten Videoplayers VLC. Im Blog bestätigt das Team, die Arbeit an VLC für tvOS bereits aufgenommen zu haben. Man befinde sich zwar...

Apple TV: VLC-Player wird für tvOS erscheinen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Lassen sich vorinstallierte Apps bald löschen?

iOS: Lassen sich vorinstallierte Apps bald löschen? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die vorinstallierten Apps sind für viele User ein Ärgernis. Zwar kann man diese alle in einen ‚Müll-Ordner‘ packen, aber löschen lassen sich diese bislang noch nicht. Das könnte sich zumindest […]

Der Beitrag iOS: Lassen sich vorinstallierte Apps bald löschen? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 kommt heute: 11% haben iOS 8 übersprungen

iosIn der Nacht zum Mittwoch hat Apple neue Zahlen zur Verteilung seiner mobilen Betriebssysteme veröffentlicht und informiert – nur wenige Stunden vor der für heute erwarteten Freigabe von iOS 9 – über die unterschiedlichen iOS-Versionen, die sich aktuell im Einsatz befinden. Der Einsatz von iOS 8 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zum Frühstück: Akte 20.15 testet Handyreparaturen

Display kaputt? Homebutton defekt? Rückseite beschädigt? Jeder von uns kennt die Fälle, in denen das iPhone auf kurz oder lang zum Reparaturservice gebracht werden sollte. Apple bietet einen solchen Service selbst an – ist vielen Kunden außerhalb der Garantie aber deutlich zu teuer. Seit gestern sind die Preise im Schnitt um sechs bis sieben Euro gestiegen. Deshalb greift man oftmals zur lokalen Werkstatt, lässt das iPhone bei einer Reparatur-Kette zusammen montieren oder versucht sich sogar selbst an dem Gerät.

Was zu empfehlen ist und was nicht haben die Reporter der Sat1-Sendung "Akte 20.15" nun ermittelt. Das Ergebnis lässt sich in einem vierzehn minütigen Video auf der Webseite des Magazins begutachten (Teil 1 und Teil 2). Kurz zusammengefasst: Keines der Unternehmen hat originale Bauteile in das iPhone eingebaut, da Apple solche in der Regel nur für sich reserviert und nicht an Dritte weitergibt. Teilweise ist die Qualität der Ersatzdisplays aber verheerend, der Einbau schlampig. Deshalb sollte man sich vor der Wahl einmal über die Kenntnisse der Werkstatt mit dem Schadensfall informieren.

Worauf zu achten ist bei der Suche nach einer Handyreparatur fasst der Handy-Reparaturexperte Christof Niehof auch noch einmal in diesem Video zusammen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IQ Mission 2

Hast du schon auf unseren nächsten Auftrag für dich gewartet? Bist du bereit für die „IQ Mission Epilogue“? Besuche drei Städte und löse die Rätsel, die du dort vorfindest. In der antiken Majastadt Tikál musst du die Geldstücke entlang sich tückisch drehenden Feldern bewegen. Hoffentlich schaffst du es, sie in die Schatzkammer zu bekommen! In Tokio spiele ein Brettspiel mit einer schönen Geisha. Achte auf die Spielregeln und bewege die Spielsteine dementsprechend. In Barcelona bau das Mosaik der vorgegebenen Form nach. Pass auf, dass sich an den Rändern die gleichen Farben nicht berühren.

Bist du bereit diese Herausforderung anzunehmen?

DETAILS DEINER MISSION

  • 3 Städte: Barcelona, Tokio und Tikál
  • 3 Arten origineller Logikspiele
  • 96 Strecken mit verschiedenen
  • Schwierigkeitsgraden
  • 9 Game Center achievements zu gewinnen
IQ Mission 2 (AppStore Link) IQ Mission 2
Hersteller: YUMMY Factory Sp. z o.o.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Blitzangebot: Anker 10-Port-Ladegerät und Philips Hue Starter Kit

10portWer den Schreibtisch voller iOS- und sonstiger Mobilgeräte hat, sollte mal eben kurz einen Blick auf die Amazon-Blitzangebote werfen. Da gibt es ab 9 Uhr ein 10-fach-Ladegerät von Anker zum reduzierten Preis. Das regulär zum Preis von 33 Euro erhältliche Ladegerät Anker PowerPort 10 (Angebots-Preis 26 Euro) kommt mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Konzern errichtet Forschungszentrum in Schweden

Nach Angaben der schwedischen Presse hat Apple ohne viel Aufsehen zu erregen seine Präsenz in dem Land ausgebaut. Der iPhone-Hersteller möchte seine Navigationstechnologie verbessern und unterhält dafür in Lund in der Nähe von Malmö seit spätestens letztem November ein neues Forschungszentrum.

apple_karten_geraete

Apple arbeite dort an einer „fortgeschrittenen Kartentechnologie“, so lautete die Meldung der schwedischen Nachrichtenagentur Rapidus (via Tech.eu) am Dienstag. Der Hersteller investiert stark in dieses Produktspektrum. Zur Einrichtung neuer Forschungskomplexe passen auch die zahlreichen Neueinstellungen, die der Konzern in den vergangenen Monaten vorgenommen hat.

Außerdem stockte Apple seine Fahrzeugflotte auf, mit welcher in den USA und anderen Staaten die Verkehrswege erkundet werden. Im Sommer hat Apple bestätigt, dass diese Aktivitäten auf eine Verbesserung von Apple Maps zielen. Wahrscheinlich bezweckt Apple damit etwas ähnliches wie Googles Street View.

Firmenübernahmen in Schweden

Vor etwa vier Jahren hatte Apple die schwedische Firma C3 Technologies übernommen. C3 ist spezialisiert auf dreidimensionale Karten. Ein Jahr nach dieser Akquise kündigte Apple an, die Karten-App von Google durch ein eigenes Programm ersetzen zu wollen.

Neben C3 Technologies zählt auch das Startup AlgoTrim. Der Anbieter von Datenkompressionsprogrammen war 2013 von Apple aufgekauft worden. Drei Jahre vorher hatte Apple das Ruder beim Gesichtserkennungs-Spezialisten Polar Rose übernommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Math 42 & MyDog365 stürmen mit TV-Unterstützung die Download-Charts

Gestern Abend waren gleich zwei Apps in der VOX-Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen zu sehen“: Math 42 und MyDog365.

Math 42 VOX

Auch wenn ich gestern Abend lieber Fußball geschaut habe, musste ich heute morgen nach einem Blick in den App Store auch in die VOX-Mediathek schauen. Denn dass Math 42 und MyDog365 an der Spitze der Download-Charts stehen, kann eigentlich nur einen Grund haben: „Die Höhle der Löwen“. Ich lag nicht falsch: Die Apps, die wir euch bereits bei uns im Blog vorgestellt haben, waren im Fernsehen auf der Suche nach Investoren.

Math 42 (App Store-Link) ist bereits seit zwei Jahren im App Store verfügbar. Die Universal-App für iPhone und iPad löst nicht nur mathematische Gleichungen, sondern erklärt auch sämtliche Zwischenschritte. Math 42 kann Terme umformen, vereinfachen, zusammenfassen, faktorisieren oder binomisch zerlegen, Polynome lassen sich normieren, dividieren oder in Normalform bringen. Auch eine komplette Kurvendiskussion ist möglich: Es werden Ableitungen gebildet, mit samt Produkt- und Kettenregeln, Potenzen, Wurzeln und mehr. Zum Abschluss ist natürlich auch eine grafische Darstellung möglich.

Seit vorgestern – und damit passend zum TV-Auftritt – steht Math 42 komplett überarbeitet zum Download bereit. Unter anderem gibt es neue Premium-Funktionen, die 30 Tage lang kostenlos ausprobiert werden können und danach ab 9 Euro pro Monat im Abo erhältlich sind. Die Entwickler geben allerdings an, dass die bisherigen Standard-Funktionen der App weiterhin kostenlos nutzbar sind.

In „Die Höhle der Löwen“ waren die beiden Studenten, die hinter der App stehen, auf der Suche nach eine Unterstützung von zwei Millionen Euro für ihre App. Insbesondere Frank Thelen, der durch seine App Scanbot im App Store bekannt ist, fand die Idee sehr gelungen und wäre zusammen mit Vural Öger eingestiegen. Letztlich scheiterte die Idee jedoch daran, dass nicht die beiden Studenten die Mehrheit an der Gesellschaft halten, sondern einer der Väter – Deal geplatzt. (Foto: VOX)

MyDog365 erhält Unterstützung von Frank Thelen

MyDog365

Mehr Erfolg hatte Frank Thelen bei der zweiten App: MyDog365 (App Store-Link). Hundebesitzer erhalten in der iPhone-App wertvolle Tipps rund um ihren geliebten Verbeiner. In täglichen Trainings stellen zertifizierte Hundetrainer Tricks und Kommandos vor, die man gemeinsam mit seinem Hund üben kann. Ziel der ganzen Geschichte: Das tägliche Leben des Hundes etwas abwechslungsreicher gestalten und für neue Herausforderungen sorgen.

Drei Details an MyDog365 finden wir leider etwas schade. Um die App nutzen zu können, ist zwingend eine Registrierung erforderlich. Dass man danach den Namen und das Alter des Hundes eingeben soll, ist durchaus nachvollziehbar, aber was möchte die App beispielsweise mit meinem Geburtsdatum und meinem Wohnort anfangen? Ebenfalls schade: Einige ausführliche Artikel sind nicht direkt innerhalb der App abrufbar, stattdessen öffnet sich der Artikel auf einer Webseite.

An diesen Details könnte sich in den kommenden Wochen durchaus etwas ändern, denn die Macher haben Thelen ins Boot holen können. 20 Prozent der Firmenteile waren ihm 150.000 Euro wert. Auch Jochen Schweizer wollte einsteigen, bekam den Zuschlag letztlich aber nicht.

Der Artikel Math 42 & MyDog365 stürmen mit TV-Unterstützung die Download-Charts erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Apple TV 4 in weiß und roségold?

Neues Apple TV 4 in weiß und roségold? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Neues AppleTV 4 in roségold und weiß oder wie Apple das neue Apple TV hätte NOCH besser und schöner machen können. Cupertino scheint bis auf wenige „Kleinigkeiten“ – kein 4K […]

Der Beitrag Neues Apple TV 4 in weiß und roségold? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hey Siri: Zu deaktivieren und nur lokale Verarbeitung

Wer Siri eine Denkaufgabe oder einen Auftrag erteilt, weiß oft gar nicht, dass zur Verarbeitung direkte Kommunikation mit Apples Servern erforderlich ist. Zwar ist laut Apple kein Rückschluss darauf möglich, von wem die Spracheingaben stammen, dennoch befinden sich diese Schnipsel zunächst auf Servern weit entfernt vom Nutzer. Der Grund dafür ist, dass auf dem Gerät unmöglich so viele Daten ges...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iCloud-Preise bestätigt: Apple rechnet Dollar 1:1 in Euro um

icloud-drive-iconDie neuen iCloud-Preise sind bestätigt. Apple bleibt hier bei der 1:1-Umrechnung von Dollar zu Euro, somit gibt es künftig auch hierzulande für 99 Cent pro Monat 50 statt bisher 20 GB Online-Speicherplatz. Apple hatte im Zusammenhang mit dem Speicher-Upgrade bislang nur Dollarpreise genannt und nach ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iOS-9-Updates erreichen den App Store

Kurz vor der Veröffentlichung von iOS 9 am Mittwoch erreichen nun die ersten App-Updates, die für Kompatibilität mit den neuen Funktionen sorgen, den App Store. Auf unserem Redaktions-iPad machte die Hotelbuchungs-App HRS den Anfang. Die neue Version des Programms unterstützt die mit iOS 9 am iPad eingeführten Multitasking-Funktionen Slide-Over und Split-View.

Slide-Over ermöglicht, dass ein...

Erste iOS-9-Updates erreichen den App Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Dislike": Facebook arbeitet an einer Alternative für "Gefällt mir"

Facebook-Dislike

Facebook-Nutzer fordern seit Jahren auch einen Knopf, mit dem sie "Gefällt mir nicht" ausdrücken können. Bald soll es eine Alternative zum typischen "Like"-Button geben – aber nur für Bedauern-Bekundungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.71 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Amazon Blitzangebote heute: Mpow Cheetah, Anker und Philips Hue

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

weitere lohnenswerte Angebote bei Amazon 

ab 9 Uhr

Anker 10-Port-Ladegerät für iPhone/iPad (hier)
Speedlink KfZ-Ladegerät (hier)

ab 10 Uhr

Mpow Cheetah Sportkopfhörer, Bestseller Nr.1 (hier)
Jabra Noiseless Over-Ear-Kopfhörer (hier)

mpow cheetah

ab 11 Uhr

ComPad doppelte Powerbank grün/orange (hier)

ab 12 Uhr

Wacom Bamboo Stylus (hier)

ab 14 Uhr

Hama PC Racing-Lenkrad (hier)
uRage beleuchtetes Gaming-Keyboard (hier)
Buysics Micro-USB-Kabel (hier)
Bussics Halterung für iPad an der Kopfstütze (hier)

ab 15 Uhr

Acer Full-HD-Projektor (hier)

ab 16 Uhr

VTIN Bluetooth-Speaker mit iPhone-Mikro (hier)
Artwizz Bundle für iPod touch 4. Gen. (hier)

ab 17 Uhr

Anker Astro Akku mit 16.000 mAH (hier)

ab 18 Uhr

Philips hue 3 x 9W A60 E27, Starter Kit (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadowmatic heute kostenlos: Schattenspiele mit iPhone und iPad

Ein wirklich schönes Spiel lädt heute zum kostenlosen Knobeln ein: Shadowmatic für iPhone und iPad.

Shadowmatic 2 Shadowmatic 1 Shadowmatic 3 Shadowmatic 4

Ich möchte mich an dieser Stelle festlegen: Shadowmatic (App Store-Link) wird am Donnerstag als neue Gratis-App der Woche von Apple präsentiert. Und selbst wenn ich mich täuschen würde, wäre das nicht weiter schlimm: Shadowmatic kann nämlich aktuell kostenlos aus dem App Store geladen werden. Also schnell ins nächste WLAN, auf den Link klicken und die 251 MB auf das iPhone oder iPad laden.

Shadowmatic vom Entwicklerteam des TRIADA Studios verfügt über insgesamt 80 Level, die in neun unterschiedlichen Umgebungen bzw. Räumen angeordnet sind. Das Ziel des Spiels ist es – der Titel der App deutet es schon ansatzweise an – aus beleuchteten abstrakten Objekten durch Drehen erkennbare Schattenfiguren zu erzeugen. Sowohl das Objekt als auch der Schatten an der Wand können bewegt werden, und es bedarf in vielen Fällen einiges an Knobelarbeit, bis der entsprechend zusammenzusetzende Gegenstand in seiner angestrebten Form als Schatten erscheint.

Beeindruckend detailreiche Grafik mit tollen Effekten

Eine zusätzliche Schwierigkeit von Shadowmatic ist die Tatsache, dass zu Beginn jedes Levels keinerlei Hinweise zu finden sind, welche finale Figur aus dem abstrakten Objekt zu kreieren ist. So tappt man zunächst völlig im Dunkeln und kann nur mutmaßen, was mit dem Gebilde anzufangen ist. Glücklicherweise stellen die Entwickler eine Hilfe-Funktion für jedes Level bereit, das über Punkte finanziert wird. Durch erfolgreiches Absolvieren von Leveln erhält man diese, und kann sie dann wiederum bei wirklich kniffligen Aufgaben einsetzen. Ein erster Hinweis, beispielsweise „Haushaltsgegenstand“, gibt es für einen Punkt, weitere Tipps müssen mit zwei bzw. drei Punkten bezahlt werden. Für 99 Cent kann auch optional ein 20x-Punktepaket per In-App-Kauf erstanden werden, für echte Rätsel-Füchse spielen die In-App-Käufe aber keine Rolle.

Besonders lobenswert ist jedoch die wirklich wunderschön anzusehende Grafik, die insbesondere bei neueren Geräten mit Retina-Display zur Geltung kommt. Auf meinem iPad Air 2 konnte man sogar kleine Staubpunkte zwischen Lichtquelle und Schatten an der Wand ausmachen, die durch die Luft schwirrten.

Von den Nutzern gibt es für Shadowmatic bisher gute viereinhalb Sterne – dieser Wertung können wir uns nur anschließen. Wichtig ist vor allem, dass man etwas Geduld und vor allem Vorstellungsgabe mitbringt, sonst hat man in Shadowmatic keine Chance. Erste Eindrücke liefert euch der folgende Trailer.

Der Artikel Shadowmatic heute kostenlos: Schattenspiele mit iPhone und iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unlöschbare iOS-Apps sollen (irgendwann) wieder löschbar werden

Mit jedem iOS-Update steigt auch die Zahl jener Apps, die sich zwar in einen Müll-Ordner auf der letzten Seite befördern lassen, nicht jedoch permanent gelöscht werden können. iOS 9 macht da keine Ausnahme und fügt weitere, fest installierte Apps hinzu. Dazu zählen News, Freunde suchen und iPhone suchen. Gleichzeitig nimmt aber auch immer mehr die Kritik zahlreicher Nutzer zu, warum sie sich vo...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xcode-Simulator: iPhone 6s und 6s Plus mit 2 GB RAM, 4 GB für das iPad Pro

Die genauen technischen Spezifikationen von iPhone und iPad sind nach ihrer Präsentation oft ein Mysterium. Apple nennt auf den Keynotes nur allgemeine Details, darunter den Namen des neuen Prozessors und um wieviel Prozent dieser leistungsfähiger wurde. Daten wie Größe des verbauten Arbeitsspeichers, Prozessortakt oder Akkukapazität verrät Apple hingegen meistens nicht. Eine Art Bestätigung für die RAM-Ausstattung kommt jetzt aber von Entwickler...

Xcode-Simulator: iPhone 6s und 6s Plus mit 2 GB RAM, 4 GB für das iPad Pro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bereit für iOS 9: Updates für die Office-Apps von Microsoft und Apple

word-iconMit der für heute Abend 19 Uhr erwarteten Freigabe von iOS 9 dürfen sich insbesondere iPad-Besitzer auf einen kleine Update-Flut gefasst machen. Viele Apps erscheinen noch einmal gesondert für Apples neue Betriebssystemgeneration und insbesondere auch die für das iPad kommenden Multitasking-Funktionen optimiert. Microsoft beispielsweise bietet ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Schatten-Puzzle „Shadowmatic“ erstmals kostenlos laden

Tolles Schatten-Puzzle „Shadowmatic“ erstmals kostenlos laden

Zum ersten Mal seit dem Release Anfang des Jahres gibt es heute das herausragend schöne Schatten-Puzzle Shadowmatic (AppStore) von Triada Studio kostenlos im AppStore. Wir würden einiges darauf wetten, dass es sich bei der sonst 2,99€ teuren Universal-App um Apples nächste Gratis-App der Woche handelt.
Shadowmatic iOS
Das Spiel bietet mehr als 80 Level toll inszenierten 3D-Knobelspaß in 10 Themenwelten. Aufgabe in jedem Level ist es, aus einem oder mehreren in der Luft schwebenden Teilen, die eher aussehen wie moderne Kunst als wie ein richtiger Gegenstand, ein sinnvolles Schattenbild zu erzeugen. Dafür werden die Objekte von hinten mit einem Lichtstrahl angesleuchtet und werfen so einen Schatten auf eine Leinwand links auf dem Bildschirm.
Shadowmatic iPhone iPad

Shadowmatic bietet intuitive Bedienung

Durch Drehen des Objektes, was durch intuitive Wischer mit einem oder zwei Fingern erfolgt, gilt es nun herauszufinden, was aus diesem Haufen Schrott darstellen soll. Denn das ist weder leicht zu erkennen noch erfahrt ihr es vom Spiel. Eine Fortschrittsanzeige in Form von mehreren aufleuchtenden Punkten zeigt aber an, wenn ihr auf der richtigen Spur seid. Kommt ihr mal nicht weiter, gibt es zudem ein Hilfesystem.
Shadowmatic iOS
Weitere Informationen zu diesem gelungenen und ausßergewöhnlichen Puzzlespiel erfahrt ihr in unserer Spiele-Vorstellung. Wir können den aktuell kostenlosen Download von Shadowmatic (AppStore) zweifelsohne empfehlen. Und auch die 4,5 Sterne im AppStore sprechen eine deutliche Sprache.

Der Beitrag Tolles Schatten-Puzzle „Shadowmatic“ erstmals kostenlos laden erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Company Store wird am Samstag den 19. September wiedereröffnet

Apple wird seinen Company Store beim momentanen Firmensitz am Infinite Loop 1 in Cupertino am Samstag den 19. September um 10 Uhr morgens wiedereröffnen. Dies geht aus der Ankündigung auf der Apple Webseite hervor. Wegen Umbaumaßnahmen wurde der Apple Store der etwas anderen Art bereits im Juni geschlossen. Für das neue Design des Ladens ist wie bei den Retail Stores mittlerweile Jony Ive verantwortlich. ...

Apple Company Store wird am Samstag den 19. September wiedereröffnet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gangster Granny

Folge der Gangster-Oma auf ihrem Weg aus dem Gefängnis. Hilf ihr dabei, jeden zu überwältigen, der es wagt, sich ihr in den Weg zu stellen und der sie davon abhalten will, die größte Bank der Stadt auszurauben!

„Jemand hat mir einmal erzählt, dass es vor geraumer Zeit irgendwo an einem fernen Ort eine alte Oma gab. Aus irgendeinem Grund war sie als Gangster-Oma bekannt. Und das nicht so sehr wegen ihrer guten Verbindungen zu den Mafia-Familien, sondern wegen ihrer schrecklichen Taten. Banküberfälle, Golddiebstähle, der Kauf der mächtigsten Waffen und ständig in Konflikte mit dem Gesetz geraten – das alles beschreibt ihre Persönlichkeit perfekt. Sie war also ein Gangster! daran gab es keinen Zweifel!

Sie wurde von einem unwiderstehlichen Job aus dem Ruhestand gelockt. Die Chance, die größte Bank der Stadt auszurauben. Und Oma tat ihr Bestes, aber leider wurde sie erwischt und für lange Zeit ins Gefängnis gesteckt. Du denkst vielleicht, das war das Ende vom Lied…

Aber eines Tages wurde ihr von einem geheimen Absender ein Paket in die Zelle geliefert, und darin war eine Pistole… Es sieht so aus, als wäre es nun an der Zeit, den Job zu vollenden, den sie einst begonnen hatte!“

Und nun ist unserer Gangster-Oma auch der fürchterlichste Gegner nicht gewachsen!

WP-Appbox: Gangster Granny (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor iOS 9-Release: 87 Prozent der Geräte laufen mit iOS 8

Bevor heute Abend gegen 19 Uhr iOS 9 für alle Nutzer zum Download bereitstehen wird, gibt Apple über sein Entwicklertool die letzten Zahlen zur Verteilung des Vorgängers preis. Demzufolge läuft iOS 8 aktuell auf guten 87 Prozent aller kompatiblen Geräte.

Das Betriebssystem der achten Generation wurde damit sehr erfolgreich verbreitet – eine gute Basis für eine ebenso hohe Reichweite mit iOS 9. Insbesondere die Versprechen nach mehr Speicherplatz, einer besseren Akkulaufzeit und einer optimierten Performance auf älteren Modellen dürften etliche Nutzer von der Aktualisierung auf iOS 9 überzeugen. Die Server werden heute Abend ohnehin überlastet sein, daher empfehlen wir das Update erst morgen Over-the-Air zu machen.

Laut der Analyse-Bude Mixpanel sollen bereits circa 1 Prozent aller Nutzer die iOS 9 Beta getestet haben, die auch für freiwillige Tester offen stand – nicht mehr nur für Entwickler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Diese Geräte sind kompatibel

iOS 9: Download steht in Kürze bereit. Welche Geräte sind kompatibel? Mit der Vorstellung der neuen iPhone 6S und iPhone 6S Plus Modelle in der vergangenen Woche, rückt auch die Freigabe von iOS 9 näher. Im Rahmen de Keynote hat Apple die Freigabe von iOS 9 für den 16. September 2015 angekündigt. Am selben Tag wird der Hersteller den Hebel für watchOS 2 umlegen.

iOS 9: Diese Geräte sind kompatibel

Der iPhone 6S Verkaufsstart findet am 25. September statt. Die iPhone 6S Vorbestellphase startete am 12. September. Die neuen Modelle werden mit iOS 9 ausgeliefert und so stellt Apple neun Tage vor dem Verkaufsstart die finale Version von iOS 9 frei. Nachdem Apple am 09. September die iOS 9 Golden Master für Entwickler freigeben wird, werden wir am 16. September die finale Version von iOS 9 zu Gesicht bekommen. In den letzten Jahren hat Apple eine neue iOS-Version jeweils zwei Tage vor dem iPhone-Verkaufsstart bereit gestellt. Dieses Jahr verhält es sich etwas anders.

ios9_kompatibel

Auch in diesem Jahr stellt sich die Frage, welche Geräte mit iOS 9 kompatibel sind? Diese Frage ist schnell beantwortet. Alle Geräte, auf denen iOS 8 läuft, läuft auch iOS 9. Dies sind zum jetzigen Zeitpunkt das iPhone 6S, iPhone 6S Plus, iPhone 6 Plus, iPhone 6, iPhone 5S, iPhone 5C, iPhone 5, iPhone 4S, iPad Pro, iPad Air 2, iPad Air, iPad 4, iPad 3, iPad 2, iPad mini 4, iPad mini 3, iPad mini 2, iPad mini sowie iPod touch (5- und 6. Generation).

An dieser Stelle ist zu erwähnen, dass iOS 9 auf den genannten Geräten läuft, auf diesen jedoch nicht alle Features zur Verfügung stehen werden. So limitiert Apple beispielsweise das neue iPad-Multi-Tasking auf die neuen iPad-Modelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute Abend kommen iOS 9 und watchOS 2

Am heutigen Abend endet die Beta-Phase von iOS 9 mit der allgemeinen Veröffentlichung. Seit der WWDC haben die registrierten Entwickler und Teilnehmer am Public Beta Programm Apples neues Betriebssystem ausgiebig getestet und ihre Apps daran angepasst. Um 19:00 Uhr darf nun jeder Besitzer eines unterstützten iOS-Geräts die neue Version herunter laden. Womit wir schon beim ersten Thema wären. iOS 9 läuft auf denselben Geräten, wie auch schon iOS 8 und damit auf dem iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air, iPad Air 2, dem iPad mini mit und ohne Retina Display, dem iPad mini 4 und dem aktuellsten iPod touch (ich hoffe ich habe nichts vergessen). Allerdings sind nicht alle neuen Funktionen auf jeder Geräte-Generation verfügbar. Eine genaue Beschreibung liefert Apple auf seinen Infoseiten zu iOS 9. Zusätzlich zu den Hardware-Beschränkungen gibt es auch verschiedene regionale Beschränkungen bei den Funktionen. Diese werden von Apple auf einer eigenen Webseite gelistet, sollten in Mitteleuropa aber keine größeren Auswirkungen haben.

Wenn um 19:00 Uhr der Download online geht, dürfte in den ersten Stunden mit einem extremen Andrang auf die Apple Server zu rechnen sein. Ein schneller Download dürfte dann kaum möglich sein. Hier ist dann sicherlich Geduld gefordert. Die Zeit bis zur Installation sollte man in jedem Fall dazu nutzen, ein Backup anzulegen. Bei jedem größeren Systemupdate kann es zu unvorhersehbaren Problemen kommen, weswegen eine Sicherung in jedem Fall zu empfehlen ist. Dies kann entweder in der iCloud oder über iTunes am Rechner geschehen, was mein bevorzugter Ansatz ist. Apple liefert entsprechende Informationen zum Backup-Prozess in einem Support-Dokument.

Ist das neue System dann installiert, präsentiert sich das Gerät auf den ersten Blick erst einmal mit wenig Neuigkeiten. Apple hat sich in diesem Jahr eher darauf verlegt, an der Verbesserung der Stabilität, der Performance und der Sicherheit von iOS zu arbeiten. Dennoch findet man natürlich auch bei diesem Update an verschiedenen Stellen wieder neue Funktionen und Details.

Neben iOS 9 wird Apple am heutigen Abend übrigens auch für alle Besitzer einer Apple Watch watchOS 2 veröffentlichen. Dieses wird dann wie gewohnt über die Apple Watch App auf dem verbundenen iPhone geladen und von dort aus auf der Apple Watch installiert. Sobald die Downloads heute Abend stehen, melde ich mich natürlich mit einer entsprechenden Meldung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Launch Center Pro: Widget für Schnellzugriff auf bestimmte Aktionen

Die bereits seit einigen Jahren erhältliche App Launch Center Pro darf nun endlich auch ein Widget benutzen.

Launch Center Pro Widget

Launch Center Pro (App Store-Link) und Workflow sind wohl die zwei effektivsten Apps für iPhone und iPad, wenn es um automatisierte Abläufe und schnelleren Zugriff auf komplexe Aktionen geht. Während Workflow bereits vor einigen Wochen ein Widget erhalten hat, ist nun Launch Center Pro an der Reihe. Warum das alles so lange gedauert hat? Die einfache Antwort: Apple hat die Möglichkeiten für Apps in der Mitteilungszentrale lange sehr stark eingedämmt.

Ab sofort können alle in Launch Center Pro verfügbaren Shortcuts auch in einem Widget hinterlegt werden. Auf bis zu zwölf Aktionen kann man so ohne Umwege zugreifen, egal ob man eine bestimmte Person anrufen, einen QR-Code scannen oder einen Eintrag in einer ausgewählten Kalender-App machen möchte – Launch Center Pro macht es möglich.

Die Möglichkeiten von Launch Center Pro sind nahezu unbegrenzt. Laut Informationen der Entwickler werden über 100.000 Apps unterstützt, unter anderem gibt es auch Zugriff auf die Kanäle von IFTTT. Mit dem Internet-Dienst können viele andere Apps und auch Zubehör wie Philips Hue oder Thermostate direkt angesteuert werden.

Launch Center Pro bald auch mit 3D Touch für das iPhone 6s

Wie die Entwickler außerdem berichten, arbeiten sie schon an einer Unterstützung für das iPhone 6s und 3D Touch. Über den Homescreen und einen festen Druck auf das Icon von Launch Center Pro soll dann ebenfalls ein Schnellzugriff auf ausgewählte Aktionen möglich sein. Wann genau dieses Update veröffentlicht wird, steht noch nicht fest.

Aktuell kann Launch Center Pro für 3,99 Euro aus dem App Store geladen werden. Normalerweise kostet die praktische App für das iPhone 4,99 Euro. Launch Center Pro für das iPad (App Store-Link) ist leider noch nicht mit einem Widget ausgestattet, ein entsprechendes Update soll bereits in Kürze folgen.

Der Artikel Launch Center Pro: Widget für Schnellzugriff auf bestimmte Aktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Deckelbad

Wie hab ich mich gefreut, als die DVD «Das Deckelbad» mich erreicht hatte. Endlich wiedermal einen Film aus dem eigenen Lande.

Das Deckelbad

Doch wenn man den Film etwas genauer betrachtet ist dann doch nicht mehr solch eine Freude. Zum einen spielt der Film eine Geschichte nach, die wirklich passiert ist und zeigt die dunkle Szenen aus der Schweizer Vergangenheit.
Die Behörden quälen die Bergbäuerin Katharina Walser bis aufs Blut. Und im Dorf werden die Tannbühlers ausgegrenzt – Katharina entspricht nicht ihren Vorstellungen von Anstand, Sitte und Moral. Zudem ist sie eine «Ausländerin». Nachdem bei einem Holzerunfall ihr ältester Sohn stirbt, gerät das Leben der Tannbühlers völlig aus den Fugen. Darauf hat der eigenmächtige Gemeindeammann nur gewartet. Die Gemeinde nimmt den Tannbühlers die Kinder weg, Katharina wird für lange Zeit in der Psychiatrie versorgt und ihr Mann landet immer wieder im Gefängnis. Die Willkür nimmt kein Ende und für die Betroffenen ist dieses Leben die Hölle auf Erden.

Eindrücklich zeigen die Schauspielerin Simona Specker und der Gian Rupf, wie sich die Geschichte damals entwickelt hatte.

Kaufen

Schweiz:
Das Deckelbad – direkt Kauf Link DVD
Deutschland:
Das Deckelbad – direkt Kauf Link DVD
Österreich:
Das Deckelbad – direkt Kauf Link DVD

The post Das Deckelbad appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Launch Center Pro: Shortcuts für die Mitteilungszentrale

Vor etwa einem Jahr hat Apple Apps verboten, welche per Widget einen App Launcher in der Mitteilungszentrale einfügten.  Mittlerweile ist das Verbot aber wieder aufgehoben. Eine App mit der nützlichen Funktion wollen wir euch heute näher bringen: Launch Center Pro.

hero_iphone

Insgesamt unterstützt die App 100.000 Apps. Den eigenen Angaben zufolge ist das mehr als jeder andere Launcher im App Store. Aber nicht nur Apps kann man über die Mitteilungszentrale starten – auch Shortcuts wie das Starten der Instagram-Kamera lassen sich einbauen. Schnellzugriff auf Kontakte gibt es ebenfalls.

Derzeit wird die App sogar von Apple als Tipp empfohlen. Bei Interesse kann sie hier herunterladen.

WP-Appbox: Launch Center Pro - Shortcut launcher and Today widget (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook als Talk-Show-Gast bei Stephen Colbert [Video]

cookEin offizielles Video von Tim Cooks Auftritt bei Stephen Colbert gibt es noch nicht, wer neugierig ist, kann sich die 9-Minuten-Szene in Form des unten eingebetteten Kameramitschnitts ansehen. Keine besonders gute Qualität, aber die Gags kommen rüber. Colbert hat in dem Gespräch allerdings auch ernste ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Jahr Netflix in Deutschland: Der lange Weg zur Revolution

Netflix

Mit vielen Vorschusslorbeeren bedacht startete die US-Videoflatrate Netflix in Deutschland, um die Fernsehsender das Fürchten zu lehren. Doch ist die TV-Revolution eingetreten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welt Edition: Komplett überarbeitete Nachrichten-App für iPhone & iPad

Seit gestern steht eine komplett überarbeitete App der Welt im App Store zum Download bereit. Man verspricht viel.

Welt Edition iPhone

„Wir haben die digitale Zeitung neu erfunden“, versprechen die Macher der neuen Universal-App Welt Edition (App Store-Link) in einer Ankündigung auf der eigenen Nachrichten-Webseite. „Unser Anspruch ist: Wir schaffen die Zeitung, die lebt und begeistert. Dafür haben wir in der Konzeption auf jedes Detail geachtet und neue, innovative Elemente eingeführt“, sagt Chefredakteur Jan-Eric Peters über die neue App.

Grund genug für uns, einen genauen Blick auf das zunächst kostenlose Angebot zu werfen. Zunächst ist das richtige Stichwort, denn nach dem Download der App wird man für 30 Tage kostenlos Teil der neuen Insider-Community. Später kostet ein Monat Welt Digital 12,99 Euro, alternativ erhält man das Jahres-Abo für 99,99 Euro. Definitiv stolze Preise für den App Store. Aber was bekommt man denn nun dafür?

Wir haben uns die neue Nachrichten-App Welt Edition auf dem iPhone 6 angesehen. Dort ist die Anwendung nach der Installation erst einmal gar nicht direkt zu finden, denn sie ist im längst vergessenen Zeitungskiosk untergebracht. Die nächste Überraschung: Für den Gratis-Monat muss man bereits ein Abo bestätigen, dass manuell gekündigt werden muss, damit es sich nicht kostenpflichtig verlängert. Immerhin: Im Abo kann man bis zu fünf Zugänge freischalten, um Welt Edition mit der ganzen Familie nutzen zu können.

Die Welt Edition erfindet das Rad nicht neu

Was danach kommt, ist eine perfekte Umsetzung der bereits vom iPad bekannten digitalen Fassung der Welt-Tageszeitung für das iPhone. Man wischt von links nach rechts, von oben nach unten, bekommt aber stets perfekt auf die Displaygröße angepasste Inhalte geliefert und muss nicht Zoomen. In der App findet man nicht nur Artikel, Reportagen und Kolumnen aus den verschiedenen Ressorts, sondern beispielsweise auch ein tägliches Sudoku in drei verschiedenen Schwierigkeitsstufen.

Die neuen, innovativen Elemente, die die Welt Edition zu einer Neuerfindung in der Nachrichten-Welt machen, habe ich bisher allerdings noch nicht gefunden. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren und auf entsprechenden Elemente aufmerksam machen, die ich bisher vielleicht nicht entdeckt habe.

Das Fazit fällt daher einfach aus: Die neue Welt Edition passt ihre Inhalte perfekt an iPhone und iPad an. Genau so sollte es eine der größten Tageszeitungen in Deutschland aber auch machen – viele Verlage schaffen das bisher nicht. Wer die digitale Welt ohnehin schon genutzt hat, wird sich über das große Update sicherlich freuen, neu erfunden hat man die digitale Zeitung aber nun wirklich nicht.

Welt Edition iPad

Der Artikel Welt Edition: Komp