Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.048 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Musik
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Fotografie
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Finanzen
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Spiele
10.
Musik

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Unterhaltung
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Dienstprogramme
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Unterhaltung
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Liebesgeschichten
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Familie & Kinder
8.
Familie & Kinder
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Liebesgeschichten
9.
Liebesgeschichten
10.
Familie & Kinder

Songs

1.
ZAYN & Taylor Swift
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Stereoact
7.
Max Giesinger
8.
The Weeknd
9.
Disturbed
10.
Robbie Williams

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
J. Cole
5.
The Rolling Stones
6.
Die drei ???
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
David Hewson & A. J. Hartley
6.
Andreas Gruber
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 19:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

286 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

8. September 2015

O-Ton John Gruber: „iPads tomorrow? Possible, but not logical!“

In ziemlich genau 20 Stunden startet der Give-Us-A-Hint-Event von Apple im Bill Graham Civic Auditorium

Wenige Stunden also nur noch, bis wir darüber aufgeklärt werden, welche Gerüchte sich nun bewahrheiten und welche nicht. Aktuell befinden sich folgende Produktpräsentationen im Köcher: iPhone 6s (Plus) natürlich, dazu eine neue Apple-TV-Version, neue Infos und Release-Dates zu iOS 9 und watchOS 2.0 inklusive Drittanbieter-Apps und neuen Watchbands, möglicherweise auch weiteres Watch-Zubehör. Doch auch über einen großen Bruder des iPads wird gemunkelt, ein iPad Pro/Plus/XXL/whatsoever also. Eventuell auch neue Versionen des iPad mini und des iPad Air.

Keynote 9. September

John Gruber, seines Zeichens außerordentlich gut vernetzt, hat laut eigenen Angaben in seinem DaringFireball-Blog jedoch nicht den leisesten Ton seiner Quellen zu irgendwelchen iPad-Präsentationen morgen gehört. Generell hält er es für unlogisch, all das in einem einzigen Event zu präsentieren. Damit steht er übrigens nicht allein, auch das Gros der iTopnews-Redaktion erwartet neue bzw. aktualisierte iPads erst im Rahmen eines Oktober-Events, dann zusammen mit aktualisierten Macs (iMac 21″ und Mac Pro, evtl. 5K Thunderbolt Displays).

Gruber’s Szenarien für den Event

Gruber zeigt zwei mögliche Szenarien auf, wie der Apple-Event morgen ablaufen könnte. Zum Einen zeigt er auf, dass es bei einem Single-Event-Scenario schon allein aus Zeitgründen eng werden würde. Besonders auf Apple TV und die Watch wird seiner Meinung nach viel Zeit verwendet werden, weil das Weihnachtsquartal ansteht und daher erstmalig Apple Watches im Weihnachtsgeschäft vermarktet werden, und es zudem grundlegende Änderungen im ehemaligen Hobby-Projekt Apple TV geben wird, die viel Demo- und Erklärungszeit beanspruchen werden. Da bliebe nicht mehr viel Zeit, um sich mit neuen Macs und auch noch mit einem komplett neuen iPad-LineUp zu beschäftigen. Denn auch Apple Music wird natürlich noch einmal viel Beachtung geschenkt, weil Ende September die ersten Gratis-Tester vor der Entscheidung stehen, ob sie nun zahlen wollen oder nicht.

Im zweiten Szenario, dem für ihn wie für uns wahrscheinlicheren Zwei-Event-Szenario, könnte man den morgigen Event gut mit iPhone 6S (Plus), Apple TV, Watchbands und -zubehör sowie iOS 9 und watchOS 2.0 füllen, aber man hätte noch genug Stoff für einen Oktober-Event für Macs und iPads. Seine Meinung: „Wenn es 2014 ausgereicht hat, mit Macs und iPads einen eigenen Oktober-Event zu füllen, wieso sollte Apple das dann 2015 in einen Event quetschen?

In weniger als 24 Stunden wissen wir, was Apple sich alles für den 9. September vorgenommen hat, und ob es einen weiteren Event im Oktober geben wird oder nicht. Seid gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay 4.0: Update verleiht iOS-App neuen Schwung

Seid ihr auf eBay unterwegs? Kauft ihr dort regelmäßig ein oder stellt ihr Artikel ein, die versteigert werden sollen? Wenn ihr jetzt noch ein iOS-Gerät zur Hand habt, dann können wir euch den Gang in den App Store empfehlen. eBay Mobile, so der offizielle Name der iOS-App, steht ab sofort in Programmversion 4.0 als Download bereit.

ebay40

eBay 4.0 ist da

Ein Blick in den App Store verrät, dass die eBay Mobile App ab sofort in Version 4.0 parat steht. Laut eBay wurde Version 4.0 entwickelt, um das Kaufen und Verkaufen zu vereinfachen und das Beste von eBay in den Vordergrund zu stellen. eBay hat die Navigation, das Bieten und die Suche neu gestaltet und stellt nun eine neue Startseite mit drei personalisierten Bereichen zur Verfügung.

Mit Aktivität erhaltet ihr einen schnelleren Zugang zu den Dingen, die für euch wichtig sind, sowie ständige Aktualisierungen.. Mit Kaufen blättert ihr durch persönlich für euch zusammengestellte Artikel nach Kategorie. Und der Bereich Verkaufen bietet Tools und Tipps, um in nur wenigen Minuten Artikel einzustellen oder eure Angebote von unterwegs aus zu verwalten.

eBay 4.0 ist 63,7MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Keynote: Liveticker auf Deutsch und Englisch

iPhone-6S-Event-Logo

Am Mittwoch Abend ab 19 Uhr steigt in San Francisco die Keynote zur Präsentation der neuen iPhone Modelle. Apple wird das Event als Livestream übertragen. Trotzdem hat nicht jeder Zeit sich die Veranstaltung in voller Länge anzuschauen.

Wer schnell der Überblick haben möchte was Apple in San Francisco gerade vorstellt, dem empfehle ich die verschiedenen Live Ticker von welchen ich die wichtigsten hier für euch aufliste:


Englische Liveticker:

Deutsche Liveticker:

Apple Live Stream:

Apple hat eine Sonderseite für das Event aufgeschaltet und wird dieses als Live Stream anbieten:

Lasst mich doch bitte wissen wenn ihr noch andere Liveticker kennt welche über die Apple Keynote berichten. Ich werde laufend die Links hier bis zur Keynote aktualisieren.

Selber werde ich keinen Liveticker anbieten. Ich werde euch aber am Mittwoch Abend ab 21 Uhr ausführlich über die Neuigkeiten informieren und diese kommentieren und bewerten. Ausserdem werde ich für verschiedene Schweizer Radiostationen über die Neuvorstellungen berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Periscope-App: Mit eigenem Ableger auf dem Apple TV?

Periscope – die Live-Video-Streaming-App von Twitter – ist aktuell Bestandteil heißer Gerüchte! 

Wie die Kollegen von TechCrunch erfahren haben wollen, arbeitet man bei Twitter an einem Apple-TV-Pendant der Periscope-App. Zur Erinnerung: mit Periscope lassen sich Live-Videostreams ins Netz stellen und mit der Welt teilen. Wichtig hierbei ist, dass keine Aufzeichnung erfolgt, entweder man verfolgt einen Stream live oder man hat Pech.

Periscope

Geheime Quellen berichten nun, dass Twitter seine üblicherweise enge Zusammenarbeit mit Apple (wir erinnern an iOS 5 und die systemweite Integration von Twitter-Sharing, viele Monate vor Facebook!) dazu nutzt, Periscope einen eigenen Ableger für die AppleTV-Settopbox zu bescheren.

Nur ein Channel? Oder als ‚TVKit SDK‚ App?

Die große Frage ist allerdings, ob Periscope ’nur‘ als eigener Channel integriert werden soll – ähnlich wie derzeit schon WSJ, vimeo, Qello, Netflix & Co., oder ob die Periscope-TV-App einer etwaigen neuen Apple-TV-Generation vorbehalten bleibt und sich als App aus dem TV-App-Store laden lässt.

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, rechnen wir auf dem morgigen Event mit einer Tech-Demo der Periscope-App im Rahmen der Apple-TV-4-Vorstellung, zusammen mit einem möglichen Gaming-Test natürlich. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

Periscope Periscope
(9)
Gratis (iPhone, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple September Event: Was können wir erwarten?

apple-keynote

Morgen um 19:00 Uhr unserer Zeit wird Apple seine iPhone 6s Modelle für das Jahr 2015 präsentieren. Aber auch ein Apple TV 4 mit neuer Hardware/Software sowie ein iPad Pro werden erwartet.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keek: Apps direkt im Control Center öffnen

Multitasking Tweaks gab es in letzter Zeit sehr viele, Keek könnte man der gleichen Kategorie zuordnen, allerdings bringt er eine neue Idee mit sich.

Mit dem 1,99 Dollar teuren Tweak könnt ihr Apps direkt aus dem Kontrollzentrum aus starten und diese laufen dort vollständig in einer etwas verkleinerten Ansicht. Habt ihr den Tweak installiert und öffnet das Control Center findet ihr dort unter den Schnellstarttoggles eine weitere Reihe mit den zuletzt geöffneten Apps. Drückt ihr dort auf ein Icon startet sich eine dieser Apps.. im Control Center, egal ob ihr euch auf dem Homebildschirm oder in einer anderen App befindet.

Kesk I

Wenn ihr in euch gerade in einer App befindet und schnell in einer anderen Applikation etwas nachsehen wollt bietet euch Keek eine der schnellsten Möglichkeiten dazu. Habt ihr eine App im Control Center geöffnet könnt ihr diese auch direkt im Vollbildmodus öffnen, schließen oder durch Gedrückthalten des X-Buttons aus dem Multitasking löschen. Haltet ihr ein App Icon im Kontrollzentrum gedrückt, so öffnet sich die App in der vollen Größe.

Kesk II

In den Einstellungen von Keek könnt ihr noch die Anzahl und die Größe der Apps im CC einstellen und aktivieren, dass das Betätigen der Quick Launch-Buttons (Uhr, Rechner, Kamera) ebenfalls dazu führt, dass die Apps direkt im Control Center geöffnet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Weitere Verpackungen zeigen helle und dunkle Geräte

Einen Tag vor dem Apple-Event tauchen weitere Verpackungen der kommenden iPhone-Generation auf. Angesichts der einheitlichen Gestaltung kann inzwischen als recht sicher angesehen werden, dass die unscharfen Bilder von vorletzter Woche ( ) authentisch waren. Apple wählte für die Box des iPhone 6s eine besonders schlichte Gestaltung. Auf weißem Hintergrund befindet sich der Aufdruck eines iPhones...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Nürnberg, Fürth und Brüssel jetzt mit 3D-Karten

Apple hat vor wenigen Tagen die 3D-Flyover-Ansicht auf weitere Städte ausgeweitet – darunter auf die deutschen Städte Nürnberg und Fürth sowie Brüssel. Neben den beiden Neuzugängen waren die 3D-Karten in Deutschland bereits in Berlin, Hamburg, Karlsruhe, Kiel, Köln und München verfügbar. Die Funktion 3D-Flyover-Tour, bei der es sich um einen geführten Flug um die Sehenswürdigkeiten handelt, ist bei den neuen Städten jedoch noch nicht verfügbar. Womöglich nennt Apple die drei Orte deshalb...

Apple Maps: Nürnberg, Fürth und Brüssel jetzt mit 3D-Karten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schmückt das Bill Graham Civic Auditorium vor der Keynote am 9. September

Nur noch wenige Tage trennen uns vom 9. September, wo uns ab 19 Uhr wohl eines der größten Apple-Events der vergangenen Jahre erwartet. Nun hat Apple damit begonnen, das 7.000 Personen fassende Veranstaltungsgebäude in San Francisco zu schmücken. An der Fassade des Gebäudes wurden Apple-Logos angebracht, auf dem Dach wurden an...

Apple schmückt das Bill Graham Civic Auditorium vor der Keynote am 9. September
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die fünf besten Autohalterungen für Euer iPhone

Das iPhone darf unterwegs nicht fehlen. Im Auto muss es sicher halten.

Wir stellen euch jetzt die fünf besten Autohalterungen vor, mit denen Ihr Euer Lieblings-Smartphone im Auto im Auge behaltet und sichert.

iOttie One Touch 2

Die iOttie One Touch 2 Halterung wird mit einem Saugnapf auf der Scheibe oder der Ablagefläche befestigt. Dank des flexiblen Arms könnt Ihr das eingespannte Gerät so drehen, wie Ihr es gerade benötigt:

iOttie One Touch 2 hier ansehen

iOttie One Touch 2

Mpow Grip

Der Mpow Grip zeichnet sich durch eine einfache Montage aus. Es wird einfach eine kleine Metallplatte zwischen iPhone und Case gelegt. Diese wird dann von dem Magneten, der an Lüftungsausgang sitzt, angezogen und festgehalten.

Mpow Grip hier ansehen

Mpow Grip

Kenu AirFrame

Ohne Magnet kommt der Kenu AirFrame aus. Dieser Favorit der Amazon-Käufer (und der Favorit des Kollegen Michael) wird in die Lüftung gesteckt und das iPhone kann dann in den ausziehbaren Arm eingespannt werden. Das funktioniert praktischerweise auch ohne Hülle.

Kenu AirFrame hier ansehen

Kenu AirFrame

RAM Mount X-Grip

Mit dem RAM Mount X-Grip befestigt Ihr das iPhone über einen Arm an der Windschutzscheibe. Vier Saugnäpfe halten das Gerät in der Halterung und sorgen für eine gute Befestigung. Der RAM spielt nicht mit allen Hüllen zusammen, je nachdem auf welche Hülle Ihr setzt, solltet Ihr das vorher klären.

RAM Mount X-Grip hier ansehen

RAM MOUNT X-Grip

Moutek nGroove

Tipp 5 auf unserer Liste ist der Mountek nGroove. Er wird im CD-Laufwerk des Fahrzeugs befestigt. Die „Arme“ links und rechts können je nach gewünschter Größe verstellt werden:

Mountek nGroove hier ansehen

Mountek nGroove

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook und Jonathan Ive auf Platz 4 der einflussreichsten Persönlichkeiten im Medienbereich

Es gibt sogenannte Listen zu allen möglichen Dingen. Einflussreichste Unternehmen, Einflussreichste Persönlichkeit, Reichster Mensch der Welt, Umsatzstärkste Unternehmen etc. pp. Das Vanity Fair Magazin hat sich nun den einflussreichsten Persönlichkeiten im Medienbereich angenommen. Die Kombination aus Tim Cook und Jonathan Ive landet demnach auf Platz 4.

cook_ive_vanity2015

Einflussreich: Tim Cook und Jonathan Ive

Apple CEO Tim Cook und Apples Chef-Designer Jony Ive landen auf Platz 4 der einflussreichsten Persönlichkeiten im Medienbereich, zumindest wenn es nach der Vanity Fair geht. Blicken wir allerdings erstmal ganz oben aufs Treppchen.

Platz 1 kann sich Facebook CEO Mark Zuckerberg sichern. Begründet wir die Entscheidung mit den 1,5 Milliarden monatlich aktiven Nutzern. Erst kürzlich verzeichnete Facebook 1 Milliarde Nutzer an nur einem Tag. Zudem blickt Facebook auf die sehr erfolgreichen Apps: Facebook, Instagram, WhatsApp und Facebook Messenger.

Platz 2 belegt Travis Kalanick von Uber. Uber operiert mittlerweile in 60 Ländern und wird mit 51 Milliarden Dollar bewertet. Platz 3 belegt Amazon CEO Jeff Bezos. 182 Millionen Nutzer besuchen monatlich die Amazon Webseite.

Platz 4 belegen Tim Cook und Jonathan Ive. Hier heißt es seitens Vanity Fair

WATCHING IVE: The release of the Apple Watch presented an opportunity for designer could have settled into the tech 6 ELON something far more mundane: Jonathan Ive to fully assume the creative mantle at the world’s most highly valued company. Just weeks after the Watch went on sale, Apple announced that Ive had been promoted to chief design officer. The move struck some as surprising since Ive would no longer directly supervise the design teams that create its gadgets. Nevertheless, the new title gives him a role as the company’s product visionary, akin to that of Steve Jobs, while freeing him up to spend more time on the design of Apple’s new spaceship-like campus as well as its expanding retail presence.

WATCHING THE WATCH: Though C.E.O. Tim Cook has been cagey about sales, most analysts expect Apple to sell at least 10 million watches this year, which would be enormous by any standard other than Apple’s. To wit: the company reportedly ordered a record 85 to 90 million units of its forthcoming iPhone model, which is said to feature an upgraded screen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: eBay, Watch-Dokumente und App-Rabatte

AppSalat am 08.09.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Otelo mit eigener App. Der Mobilfunker Otelo bietet fortan eine eigene App an, über die Kunden den Verbrauch und die Kosten ihres Vertrags sehen können.

WP-Appbox: Mein otelo (App Store)

Klänge verzerren per App. Für Musikliebhaber und gegen Langeweile. Die App Muckraker verzerrt Klänge und erzeugt so unterhaltsame, neue Sounds.

WP-Appbox: Muckraker (App Store)

Dokumente auf der Apple Watch. Über den Sinn dieser App kann man sicher streiten. „Push to Watch“ schiebt Dokumente, Fotos und Ähnliches direkt an das Handgelenk. Ist wohl eher zum Spicken geeignet, als für einen anderen Sinn…

WP-Appbox: Push to Watch - Send documents on Apple Watch (App Store)

eBay Mobile aktualisiert. eBay hat seine mobile App neu gedacht. Dabei wurde nicht nur die Menüführung überarbeitet: Mit einer neuen Startseite habt ihr alle Infos direkt im Blick, egal ob ihr etwas verkauft oder das Angebot durchstöbern wollt.

WP-Appbox: eBay Mobile (App Store)

TextExpander zum Sonderpreis. Das leistungsstarke Text-Tool TextExpander für den Mac bietet nicht nur eine ausgebaute Autokorrektur, sondern auch Snippets zum Zusammenstellen von Texten in Baukasten-Manier. Das Programm ist aktuell von 45 Dollar auf 24 Dollar reduziert. Der Download erfolgt über die Webseite.

iOS Rabatte im Überblick

„SimplePlanes“ (Universal) lässt euch euer eigenes Flugzeug bauen – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: SimplePlanes (App Store)

Für Kinder: „Dr. Panda’s Toy Cars“ (Universal) zum Erkunden vier großer Städte mit dem Auto – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Dr. Pandas Spielzeugautos (App Store)

„SnapStill“ (Universal) extrahiert Fotos von Videos in einer pixelfreien Auflösung – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: SnapStill - Extract Photos From Video (App Store)

„rop“ (Universal), ein schön gemachtes Minimal-Puzzlespiel – gratis statt €.99.

WP-Appbox: rop (App Store)

Wer es gestern verpasst hat: Das Tischtennisspiel „Table Tennis Touch“ (Universal) – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Table Tennis Touch (App Store)

In „Fetch™“ (iPad) helft ihr Milo, seinen Hund Bear aus den Klauen eines Hundeentführers zu befreien – €0.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Fetch™ (App Store)

„Sky Live™“ (iPhone) zum Sterneschauen – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Sky Live - Sternbeobachtungs-Vorhersage (App Store)

Das verrückte Ziegenspiel „Goat Simulator“ (Universal) – €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Goat Simulator (App Store)

Mac Apps, die heute reduziert sind

„Templates for Numbers“ kostet €0.99 statt €24.99.

WP-Appbox: Templates for Numbers (Mac App Store)

„ZenTypist“ kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: ZenTypist (Mac App Store)

„Body Trainer“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Body Trainer (Mac App Store)

„DotPass Password Generator“ kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: DotPass Password Generator (Mac App Store)

„Folder Factory“ kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Folder Factory (Mac App Store)

„Set for MS Office“ kostet €1.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Set for MS Office (Mac App Store)

„Jobi’s Fire Station“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Jobi's Fire Station (Mac App Store)

„Live Interior 3D Standard…“ kostet €24.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Live Interior 3D Standard Edition (Mac App Store)

„Jumsoft Clipart“ kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Jumsoft Clipart (Mac App Store)

„OLM Converter Pro – AppEd“ kostet €34.99 statt €38.99.

WP-Appbox: OLM Converter Pro - AppEd (Mac App Store)

„FlatOut 2″ kostet €4.99 statt €6.99.

WP-Appbox: FlatOut 2 (Mac App Store)

„Candy Apple – Vector…“ kostet €1.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Candy Apple - Vektorgrafikdesign (Mac App Store)

„Victoria 2 A House Divided“ kostet €9.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Victoria 2 A House Divided (Mac App Store)

„App Flix for Netflix“ kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: App Flix for Netflix (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote-Vorfreude: Die wichtigsten iPhone-Termine der nächsten Tage

Siri stimmt euch auf die Keynote ein

Siri stimmt euch auf die Keynote ein

Vorfreude ist die schönste Freude! Am Mittwoch den 9. September um 19 Uhr Mitteleuropäischer Zeit geht es endlich wieder los und Apple wird das neue iPhone vorstellen. Die Keynote könnt ihr auf eurem Apple TV, oder über diesen Link live verfolgen.

Sogar Siri beteiligt sich an der traditionellen Spekulation um die neue Smartphone-Generation. Gönnt euch mal den Spaß und fordert Siri mit dem Ausspruch „Gib mir einen Tipp“ heraus. Die Sprachassistentin kennt einige humorvolle Antworten, die sie in zufälliger Reihenfolge zum Besten gibt.

Unser Tipp für den morgigen Abend: Nehmt Apples Veranstaltung als das was sie ist – eine Show! Das Ganze macht nur halb so viel Spaß, wenn man im Vorfeld schon weiß wie es ausgeht. Lasst also die kursierenden Gerüchte außen vor.

Beim terminlichen Ablauf der iPhone-Einführung erwarten wir dagegen kaum Überraschungen. Der „Fahrplan“ für die nächsten Tage sollte wie folgt aussehen:

  • 9. September:
    • Vorstellung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus
    • Freigabe der Golden Master-Version von iOS 9 für App-Entwickler
  • 11. September:
    • Ab ca. 9 Uhr Online-Vorbestellung der neuen iPhones möglich
  • 17. September:
    • Download-Freigabe der offiziellen Version von iOS 9 gegen ca. 19 Uhr
  • 18. September:
    • iPhone-Verkaufsstart in den Apples Stores
    • iPhone-Verkaufsstart bei Telekom, Vodafone und O2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Astropad Mini: iPhone wird zu Grafik-Tablet für Mac

Mit der App Astropad Mini verwandelt Ihr Euer iPhone in ein Grafik-Tablet für Euren Mac.

Die iPhone-App wird mit dem Mac verbunden und verwandelt das iPhone in ein Grafik-Tablet wie zum Beispiel das Wacom Cintiq.

iPhone-Version jetzt neu

Die iPad-App, gerade 30 Prozent günstiger, gibt es bereits seit längerer Zeit im Store, doch nun kommt auch die iPhone-Version hinzu. Zum Start zahlt Ihr nur die Hälfte des späteren Preises. Mit ihr transformiert Ihr Teile Eures Mac-Bildschirms in ein Touch-Display.

Astropad mini Screen

Es wird immer ein Ausschnitt auf dem Smartphone-Bildschirm angezeigt, mit dem Ihr dann interagieren könnt. So zeichnet Ihr dann mit dem Finger anstatt der Maus. Das macht den Prozess einfacher und angenehmer.

Jetzt zum Startpreis: 50 % günstiger

Dank Zoom-Gesten könnt Ihr auch einstellen, wie groß der angezeigte Teil des Bildschirms sein soll. Die dazugehörige Watch-App erlaubt Euch ebenfalls, diverse Aktionen ausführen. Was genau, stellt Ihr am Mac ein. Zum Launch ist die App sogar um 50 Prozent reduziert und die iPad-App um 30 Prozent günstiger. (ab iPhone 5, ab iOS 8.2, englisch)

Astropad Mini Astropad Mini
(1)
4,99 € (iPhone, 13 MB)
Astropad Grafiktablett Astropad Grafiktablett
(4)
29,99 € 19,99 € (iPad, 14 MB)


Direkltink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple’s Pläne: iPhone 7 wird gleich dünn wie der iPod Touch

iPhone 6 Plus

Nächstes Jahr könnte das aktuelle iPhone Design bereits als „dick“ abgestempelt werden. Denn das (über)nächste iPhone soll lediglich noch 6 mm dünn sein.

In den vergangenen Wochen wurden wir mit iPhone 6S Gerüchten überhäuft. Deswegen gibt es heute Abend etwas Abwechslung: Nämlich Gerüchte zum iPhone aus 2016. Da das iPhone 6S ja morgen vorgestellt wird, beginnt Apple nun schon damit, sich über das nächste iPhone Gedanken zu machen.

Laut Ming-Chi Kuo of KGI Securities wird Apple das Design auf jeden Fall verändern, wie es sich eben bei einer „nicht S“-Version gehört. Neben dem Aussehen soll auch die Dicke des Telefons dramatisch verändert. Das iPhone 7 soll noch lediglich 6mm tief sein. Damit wäre es in einer Linie mit dem iPod Touch 5 und 6 sowie dem aktuellen iPad Air 2.

(Bild: Twitter Account ist selbstverständlich ein Parodie Account)

Apple’s Hang zu immer dünneren Geräten ist nicht unbekannt. Man setzt alles daran, ein Gerät bis zum Limit (falls es ein solches gibt) zu verdünnen. Man geht hierbei aber leider auch Kompromisse ein, wie die abstehende Kamera im aktuellen iPhone verdeutlicht. Nichtsdestotrotz staunt jeder, wenn er Apple’s aktuelles MacBook oder auch das iPhone 6 zum ersten Mal sieht oder anfasst. Diese Art Philosophie soll übrigens Steve Jobs maßgeblich in Apple eingeprägt haben. In seiner Biografie steht geschrieben, dass er stets dachte, dünner sei auch automatisch besser.

Wie seht ihr das Ganze? Seid ihr auf der „immer dünner“ Seite oder eher auf jener mit dem Namen „Design ohne Kompromisse“?

Bild via

The post Apple’s Pläne: iPhone 7 wird gleich dünn wie der iPod Touch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jabra Sport Coach Wireless: Neue Bluetooth-InEars mit personalisierter Trainingsplanung

Auf der IFA in Berlin konnten wir schon viele neue interessante Gadgets für Sport und Freizeit entdecken. Bereits vor der internationalen Funkausstellung stand der Jabra Sport Coach Wireless in den Startlöchern.

Jabra Sport Coach Wireless 1 Jabra Sport Coach Wireless 2 Jabra Sport Coach Wireless 3 Jabra Sport Coach Wireless 4

Wir haben mittlerweile einige Wochen mit dem neu veröffentlichten Jabra Sport Coach Wireless verbringen dürfen und wollen euch daher die in drei Farben (Blau, Rot, Gelb) erhältlichen Bluetooth-Sport-InEars genauer vorstellen. Bezogen werden kann der Kopfhörer in allen Farbvarianten aktuell zum Preis von 149,99 Euro bzw. 134,25 Euro in der roten Version – auch eine Prime-Option ist für alle drei Kopfhörer-Modelle vorhanden.

  • Jabra Sport Coach Wireless ab 134,25 Euro in Blau, Rot und Gelb (Amazon-Link)

Jabra hat bereits mit dem Sport Pulse Wireless (zum Artikel) einen besonderen Sport-Kopfhörer auf den Markt gebracht, der über eine integrierte Herzfrequenzmessung im Ohr verfügt. Diese Funktion lässt der Jabra Sport Coach Wireless zwar vermissen, bietet dafür aber bei sehr ähnlicher Bauweise eine begleitende App-Anbindung und personalisierte Trainings inklusive direkter Audio-Coachings. Der Hersteller gibt an, dass die Bluetooth-InEars vor allem für Cross Training, Intervall- und Indoor-Sport optimiert worden sind. Im Inneren sorgt ein integrierter „TrackFit“-Bewegungssensor, der Entfernung, Tempo, Schrittzahl, Trittfrequenz und Kalorienverbrauch misst, für Aktivitäts- und Leistungsdaten. Diese können in der Jabra Sport Life-App (App Store-Link), die kostenlos aus dem App Store geladen werden kann, integriert werden, um so das Training zu optimieren.

Allem voran ist der Jabra Sport Coach Wireless jedoch in erster Linie ein Bluetooth-InEar-Kopfhörer, der im Lieferumfang bereits über einiges an Zubehör verfügt und sich nach dem Auspacken wie von Jabra gewohnt wertig anfühlt. Die bei diesem Modell gewählten farbigen Kontraste zwischen grau/blau, grau/gelb oder grau/rot sind hübsch anzusehen, und auch das farblich passende Zubehör mit drei Paar EarWings, vier Paaren an Silikonstöpseln und zwei Klemmen zum Straffen des Kopfhörerkabels macht einen guten Eindruck. Ebenfalls in der Box befindet sich ein kleines Hardcase zum Transport des Kopfhörers sowie ein ca. 15 cm langes MicroUSB-Kabel zum Aufladen und Aktualisieren der Kopfhörer-Firmware am Computer.

Verschiedene Aktivitäten und Ziele in Jabra Sport Life-App

Ob man nun die Jabra Sport Life-App samt Audio-Coaching für das tägliche Training verwendet, sei dahingestellt. Immerhin bietet die Anwendung verschiedene Tests, um das Fitness-Level des Nutzers zu analysieren und darauf basierend entsprechende Trainings vorzuschlagen, ebenso wie insgesamt neun sportliche Aktivitäten, darunter Cross-Training, Laufen, Gehen, Fahrradfahren, Skaten und Skifahren. Für jede Trainingseinheit können Ziele festgelegt werden, beispielsweise eine zu erreichende Distanz, ein Zieltempo oder ein Intervalltraining.

Jabra Sport Coach Wireless 5

Die Ansichten während der Trainingssession lassen sich durch den User festlegen, je nachdem, welche Informationen man auf dem Display präsentiert bekommen möchte. Selbstverständlich versteht sich der Jabra Sport Coach Wireless aber auch mit anderen Fitness-Apps – darunter Endomondo, RunKeeper, Strava und Runtastic – gegebenenfalls muss man dort allerdings auf das Audio-Coaching verzichten und kann lediglich während der Aktivität Musik aus der iTunes-Bibliothek anhören.

Ähnlich wie auch beim Jabra Sport Pulse Wireless ist der auf das Training spezialisierte InEar-Kopfhörer mit einer etwa 5-6 stündigen Akkulaufzeit bei einer vollen Ladung ausgestattet und ist nach IP55 schweiß-, stoß- und wetterbeständig. Hat man die richtige Kombination aus EarWings und EarGels ausgewählt, ist der gerade einmal 16 Gramm schwere Kopfhörer kaum beim Tragen zu merken. Das Bluetooth-Pairing ist völlig problemlos und kann auf Wunsch auch per NFC erfolgen, sofern man über ein kompatibles Endgerät verfügt.
Im Alltag hat sich der Jabra Sport Coach Wireless als sehr unauffälliger, leichter und sehr fest im Ohr sitzender Kopfhörer erwiesen, der auch bei sportlicheren Aktivitäten und Bewegungen sicher an seinem Platz blieb. Dank einer integrierten Fernbedienung samt Mikrofon, die auch zur Musiksteuerung und zum Ein- und Ausschalten dient, können unterwegs sogar Telefongespräche angenommen und geführt werden.

Jabra Sport Coach Wireless ähnelt klanglich dem großen Bruder Sport Pulse Wireless

Auch klanglich orientiert sich der Jabra Sport Coach Wireless definitiv am größeren Bruder mit Herzfrequenzmessung: „Es lässt sich festhalten, dass die Audio-Qualität gemäß des Kaufpreises definitiv im überdurchschnittlichen Bereich einzuordnen ist. Hat man die richtige Wahl hinsichtlich Ear-Wings und Ohrstöpsel getroffen, bekommt man einen angenehm klaren Klang geboten, in dem leichte Bass-Tendenzen zu erkennen, aber trotzdem genügend Höhen und Mitten vorhanden sind, um eine ausgewogene Charakteristik bieten zu können.“ Genauso kann auch die Klangcharakteristik des Jabra Sport Coach Wireless beschrieben werden. Einige Rezensenten bei Amazon bemängeln zwar den fehlenden Bass – wer in dieser Richtung entsprechende Vorlieben hat, ist mit den InEar-Modellen von Beats & Co. sicher besser beraten.

Wie bei vielen Sport-Kopfhörern dieser Art ist jedoch vor allem für Ausdauer- und Hochleistungssportler die Akkulaufzeit des Jabra Sport Coach Wireless ein eventuelles Ausschlusskriterium. Mit etwa 5-6 Stunden, je nach gewählter Lautstärke, dürften Marathon-Läufer, Radrennfahrer oder Triathleten möglicherweise vor kleineren Problemen stehen. Davon abgesehen ist der Jabra Sport Coach Wireless aber sowohl mit als auch ohne begleitende Sport Life-App ein hervorragender, bequem zu tragender Begleiter im Alltag, der sich in vielen Bereichen einsetzen lässt und auch klanglich zu überzeugen weiß.

Der Artikel Jabra Sport Coach Wireless: Neue Bluetooth-InEars mit personalisierter Trainingsplanung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Dock-Erweiterung via Cydia

Docker

Immer wieder blicken wir auch in den inoffiziellen App-Store für Jailbreak-iPhones und entdecken hier teilweise sehr interessante Konzepte, die man bis jetzt noch nicht gesehen hat. Diesmal haben wir eine App gefunden, welche die Dock-Leiste um eine zusätzliche Reihe erweitert und dadurch auch mehr Platz für statische Apps schafft. Wir kennen es selbst, dass die vier Icons an der Unterseite des iPhones oft nicht ausreichend sind, um alle häufig verwendeten Apps zu speichern und auch schnell aufrufbar zu machen. Mit der Erweiterung, die nur über Cydia verfügbar ist, lässt sich dies sehr praktisch ändern.

Vielleicht irgendwann auch in iOS
Apple hat schon einige Male auf die Konzepte von Entwicklern im Cydia-Stor zurückgegriffen und hat diese etwas verändert in iOS integriert. Vielleicht wäre dies auch ein Anwärter für ein mögliches Feature unter iOS 10 oder einer späteren Version. Leider ist dieses Feature nur für iPhone-Besitzer die einen Jailbreak besitzen installierbar. Es ist aber anzumerken, dass ein Jailbreak weiterhin als sehr unsicher gilt und immer auf eigene Gefahr durchgeführt werden muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Preis, Release, Last Minute Gerüchte

Morgen wird Apple das iPhone 6s auf der großen September-Keynote vorstellen und bekanntlich gibt es kurz vorher noch einige Last-Minute Gerüchte, so auch diesmal: Anscheinend wurde jetzt bekannt, wie die Verpackung des iPhone 6s aussehen wird.  Morgen, am 9. September, wird Apple die Katze aus dem Sack lassen und das lang erwartete iPhone 6s enthüllen. Die Kollegen von MacX sind an heißes Bildmaterial gekommen und veröffentlichen es zu einem außerordentlich passenden Zeitpunkt: ein Tag vor der Keynote. Die nun geleakte

Der Beitrag iPhone 6s Preis, Release, Last Minute Gerüchte erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Event Gerüchte-Roundup [UPDATE im Bereich iPhone]

Es gibt so Traditionen, die wollen ganz einfach gepflegt werden. Und dazu gehört aus meiner Sicht auch das Gerüchte-Roundup am Wochenende vor einem Apple-Event, das bei mir traditionell mit dem folgenden Satz beginnt: Die meisten meiner Langzeit-Leser kennen diese Rubrik bereits. Vor jedem Apple-Event, und speziell in den letzten Tagen, sprießen die Gerüchte zu den erwarteten Neuvorstellungen wie Pilze aus dem Boden. Um nicht jede Kleinigkeit in einen eigenen Artikel zu packen und die Übersichtlichkeit besser zu wahren, gibt es alle aktuellen Gerüchte bei mir komprimiert in einem ständig aktualisierten Artikel (für die App-User natürlich inkl. Push Notification). In wenigen Tagen wird also Apples diesjähriger iPhone Event unter dem Motto "Hey Siri, give us a hint." im Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco über die Bühne gehen. Als heiße Kandidaten für einen Platz in der Keynote gelten neben dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus auch noch iOS 9, ein neues Apple TV und das 12,9" große iPad Pro. Doch auch diverse weitere kleine Gerüchte zu den verschiedensten Themen und Produkten wurden in den vergangenen Tagen ins Spiel gebracht. Zeit also, einmal die Gedankenspiele der letzten Wochen zusammenzufassen und einen kleinen Ausblick zu wagen auf das, was da so alles kommen könnte. Los gehts also mit der kleinen Gerüchtelektüre. Letzte Aktualisierung: 08. September um 19:51 im Bereich iPhone

Nebenbei hat Apple übrigens inzwischen damit begonnen, die Event-Location zu dekorieren, wie diverse Fotos auf Twitter inzwischen dokumentieren. Unter anderem wehen rund um das Bill Graham Civic Auditorium inzwischen diverse Apple-Fahnen und auch die Fassade wird inzwischen von verschiedenen Postern im Design der Event-Einladung geschmückt.

iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Es gilt als sicher, dass Apple auf dem Event seine diesjährigen iPhone-Generationen, sprich das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus präsentieren wird. Traditionell hat sich hierfür der September in den vergangenen Jahren als Event-Termin etabliert. In diesem Jahr ist die Gerüchteküche in diese Richtung allerdings als eher unspektakulär zu bezeichnen. Seinem inzwischen gewohnten Tick-Tock-Rhythmus folgend dürfte sich beim Design auch in diesem Jahr bei den s-Varianten des iPhone nichts ändern. Die marginalen Änderungen bei den Maßen kann man da komplett vernachlässigen. Einzig eine neue Farbe könnte sich mit dem von der Apple Watch bekannten Roségold hinzu gesellen. Gefertigt werden dürfte dieses aber, anders als bei der Apple Watch nicht aus echtem Gold, sondern wie auch die anderen Modelle aus 7.000er Aluminium.

Wie auch schon von den anderen s-Varianten des iPhone gewohnt, dürfte Apple auch in diesem Jahr erneut die Kameras seines Smartphones deutlich aufwerten. Auf der Vorderseite dürfte Apple erstmals einen 5 Megapixel-Sensor verbauen, der nicht nur bessere Aufnahmen bei Selfies und FaceTime-Gesprächen verspricht, sondern erstmals auch 1080p Videos über die Frontkamera erlaubt. Bislang löste dieser Sensor mit lediglich 1,2 Megapixeln auf. Als weitere neue Funktionen für die FaceTime-Kamera sins außerdem Panorama-Aufnahmen, Slow-Motion Videos und ein softwarebasierter Blitz im Gespräch, der das Display aufleuchten lässt, sobald man ein Foto schießt. Die iSight-Kamera auf der Rückseite des iPhone wird wohl mit einem 12 Megapixel-Sensor bestückt, der ebenfalls bessere Bilder liefern soll als der alte Sensor mit 8 Megapixeln. Unter anderem sollen hiermit auch erstmals Videoaufnahmen in 4K möglich sein.

Neben der neuen Farbvariante in roségold wird Apple wohl auch an anderer Stelle Anleihen bei der Apple Watch nehmen. Die Rede ist von Force Touch. Dieses wird sich allerdings wohl in anderer Form präsentieren als bei der Smartwatch, was eventuell auch eine andere Namensgebung mit sich bringt. Gerüchtehalber soll die Funktion auf den neuen iPhones daher "3D Touch" heißen, da sie drei unterschiedliche Arten von Aktionen, nämlich Tap, Druck und starken Druck unterscheiden können soll. In Kombination mit iOS 9 (siehe unten) sollen so über das drucksensitive Display auf den iPhones Abkürzungen in der Navigation möglich sein. Als Beispiele werden hierfür die Karten- und die Musik-App genannt. So soll es auf dem iPhone möglich sein, mit Force Touch einen Ort auf der Karte auszuwählen, woraufhin direkt eine Navigation hierhin ausgelöst wird. In der Musik-App soll durch Force Touch auf einen Song ein Menü aingeblendet werden, welches man ansonsten über Buttons erreichen müsste. Selbst auf dem Homescreen könnte Force Touch zum Einsatz kommen, um beim Druck auf ein App-Icon direkt in einem bestimmten Bereich innerhalb der App zu landen. Ähnlich wie auf der Apple Watch sollen aber auch die neuen iPhones eine Form der Taptic Engine besitzen, die dem Nutzer haptisches Feedback bei seinen Aktionen gibt.

Selbstverständlich wird sich nach einem Jahr auch beim Innenleben der iPhones etwas tun. So wird Apple die neueste Generation seiner haueigenen Prozessoren unter dem Namen A9 verbauen. Erstmals wird dieser wohl auch von 2 GB Arbeitsspeicher unterstützt. Dieser wird dann unter anderem auch animierte Hintergründe, wie man sie auch von der Apple Watch kennt, ermöglichen. Darüber hinaus sollen auch neue NFC-Chips zum Einsatz kommen, die unter anderem die Zuverlässigkeit und Sicherheit von Apple Pay erhöhen werden. Auch die LTE-Chips werden wohl modernisiert und theoretisch eine doppelt so hohe Download-Geschwindigkeit liefern. Dies ist aber natürlich immer abhängig vom jeweiligen Netzbetreiber. Positiv sollten sich die neuen Chips in jedem Fall auf die Akkulaufzeit auswirken. Änderungen bei der Speicherkapazität wird es wohl in diesem Jahr nicht geben, sodass die neuen iPhones erneut mit 16 GB, 64 GB und 128 GB erwartet werden dürfen.

Schön und gut. Aber wann werden das iPhone 6s und iPhone 6s Plus denn nun zu welchem Preis wo zu haben sein? Alle Gerüchte deuten momentan auf Freitag, den 18. September als Verkaufsstart in den Kernmärkten, zu denen neben den USA unter anderem auch Deutschland gehört. Verkauft wird es dann zum einen in den deutschen Apple Retail Stores, zum anderen sicher auch bei verschiedenen Händlern und den Mobilfunkprovidern. Wahrscheinlich ist auch in diesem Jahr wieder eine Vorbestellphase, die vermutlich am Freitag nach dem Event, also am 11. September (wohl ab 09:00 Uhr unserer Zeit) startet. Bei den Preisen dürfte sich gegenüber dem Vorjahr nichts ändern. Die mittlere Schiene der iPhone-Familie werden dann iPhone 6 und iPhone 6 Plus besetzen, das iPhone 5s bleibt als Low-End Modell im Programm.

UPDATE, 08. September um 07:56 Uhr: Nachdem bereits vor einigen Tagen eine erste Verpackung des iPhone 6s Plus aufgetaucht war, auf dem ein weißes Gerät zu sehen war, auf dessen Display sich ein orangefarbener Koi befand, sind nun weitere Verpackungen für das iPhone 6s aufgetaucht. Allesamt zeigen dabei Koi-Motive, was darauf hindeuten könnte, dass die diesjährigen iPhones, wie auch die Apple Watch, über animierte Hintergrundbilder verfügen könnten.


iOS 9

Mit iOS 9 wird Apple in diesem Jahr merklich einen Gang aus der rasanten Funktionsjagd der vergangenen Jahre herausnehmen. Nach den immer neuen Features und dem radikalen Designwandel mit iOS 7 soll der Fokus in diesem Jahr vor allem auf der Verbesserung der Systemstabilität, der Sicherheit, dem Akkuschonen und der Performance liegen. Selbstverständlich sind aber auch neue Funktionen mit an Bord. Siri wird mit iOS 9 intelligenter und versteht deutlich mehr Ausdrücke als bisher. Das gesamte System wird zudem kontext-sensitiv und passt sich an die Gewohnheiten des Nutzers an. Die neue Suche befindet sich wieder links vom ersten Homescreen und wird deutlich aufgebohrt. Unter anderem werden dabei mehr Quellen als bisher angezapft. Dabei wird es mit iOS 9 erstmals eine Such-API geben. Unter anderem wird es hiermit möglich, aus dem Such-Screen heraus innerhalb von Apps zu suchen. Passbook bekommt ein neues Icon und einen neuen Namen und heißt ab iOS 9 "Wallet". Neben den bekannten Inhalten lassen sich hier künftig auch ausgewählte Kundenkarten, etc. ablegen.

Neuerungen gibt es zudem in der Notizen-App. Hier wird man künftig eine Toolbar zur Formatierung, Checklisten, die Integration von Bildern, die Möglichkeit zum Erstellen von Finger-Zeichnungen und die Integration von Inhalten aus anderen Apps finden. Wie im Vorfeld gemunkelt, wird auch die Karten-App Neuerungen erhalten. Mit dabei sind endlich auch Informationen zum öffentlichen Nahverkehr, die auf einer eigenen Ansicht dargestellt werden. Auch Siri kann Informationen zum öffentlichen Nahverkehr geben. Die Verfügbarkeit ist zu Beginn allerdings begrenzt. So wird in Deutschland zunächst nur Berlin unterstützt.

iOS 9 enthält darüber hinaus eine neue App namens "News", die den bisherigen Zeitungskiosk ersetzen wird. Inhalte stammen dabei aus diversen Quellen und stellt diese ausgesprochen ansprechend dar. Dabei kommen sowohl Texte, als auch Bilder, Videos und diverse Animationen zum Einsatz. Quellen werden auf Basis von Publikationen und Themen ausgewählt, die der Nutzer festlegt. Darüber hinaus enthält die News-App auch eine "Read it later"- und eine Favoriten-Funktion. Inhalte der News-App werden allerdings zunächst nur in den USA, UK und Australien angeboten.

Mit iOS 9 wird Apple auch den App-Switcher verändern und vollkommen neue Multitasking-Möglichkeiten einführen. Hierunter fällt auch der erhoffte neue Split-Screen Modus auf dem iPad. Mit einem Doppelklick auf den Home-Button erscheint der neue App Switcher, über den sich parallel zueinander zwei Apps aufrufen lassen. Ebenfalls neu ist ein Picture-in-Picture Modus als weitere Multitasking-Option. Beispiel: Videogucken während man eine Mail schreibt. Entwickler erhalten APIs zur Unterstützung der neuen Multitasking-Möglichkeiten. Split-View wird allerdings ausschließlich auf dem iPad Air 2 zur Verfügung stehen.

Die Tastatur in iOS 9 enthält auf dem iPad eine neue Toolbar mit oft genutzten Funktionen, wie Copy&Paste, Formatierungen, etc.. Berührungen mit zwei Fingern auf der Tastatur machen diese zum Touchpad und man kann beispielsweise den Cursor frei bewegen. Das neue Betriebssystem soll zudem eine ganze Stunde mehr Akkulaufzeit bringen. Darüber hinaus gibt es einen Low-Power-Mode als neuen Schalter in iOS 9 zur Verlängerung der Rest-Akkulaufzeit. Zudem konnte Apple eine deutliche Reduzierung der Betriebssystem-Größe mit iOS 9 erzielen. Dank App-Slimming werden künftig zudem auch die Größen der Apps aus dem AppStore reduziert. Unter anderem werden nur noch die Grafiken und und der Code aus dem AppStore geladen, der für das jeweilige Gerät relevant ist.

Im Anschluss an das Event werden Entwickler wohl die GM-Version von iOS 9 erhalten, mit der finalen Version für alle Nutzer ist dann am Mittwoch vor dem erwarteten Verkaufsstart der neuen iPhones, also am 16. September zu rechnen.


Apple TV

Endlich, endlich dürfte auf dem Event auch eine neue, grundlegend überrbeitete Version des Apple TV auf der Agenda stehen. Das aktuelle Design ist bereits seit 2010 auf dem Markt, wurde auch bei der letzten Aktualisierung im Jahr 2012 nicht verändert und dürfte auch in diesem Jahr weitestgehend erhalten bleiben. Wahrscheinlich wird die Set-Top Box sogar ein wenig dicker werden, was auf neue WLAN-Fähigkeiten im 802.11ac Standard zurückzuführen ist. Die Anschlüsse auf der Rückseite des Geräts bleiben unverändert. Das war es dann aber auch schon mit den Gemeinsamkeiten zur aktuellen Version. Die wohl hrausragendste Neuerung dürften Apps aus dem zugehörigen AppStore für das Apple TV sein. Dies erfordert selbstverständlich ein neues Interface und neue Eingabemöglichkeiten. Unter anderem wird Apple dem Apple TV eine neue Fernbedienung spendieren. Diese soll größer sein als das bisherige Modell, weiterhin aus Metall bestehen und über einen Touchbereich und mechanische Tasten verfügen. Ebenfalls an Bord: Ein Mikrofon für Siri und ein, wie vom iPhone bekannter, Beschleunigungssensor, der die Fernbedienung auch zum Gamecontroller macht. Allerdings werden wohl auch Drittanbieter-Bluetooth-Controller unterstützt. Ob diese auf mehr Akzeptanz stoßen, als die für das iPhone und iPad verfügbaren Controller, muss abgewartet werden.

Die neue Benutzeroberfläche des Apple TV wird sich mehr an iOS anlehnen. iOS 9 wird dabei die Basis der angepassten Software bilden. Die Menüführung wird allerdings wohl überraschenderweise kaum verändert. Dafür wird das neue Betriebssystem von einer systemweiten, universellen Suche unterstützt, die sich nicht nur (wie bisher) auf den iTunes Store beschränken soll. Hierbei soll es sich um eines der Hauptmerkmale der neuen Bedienoberfläche handeln. So soll man über die Stichwörter in dieser Suche neben dem iTunes Store auch Treffer unter anderem aus Netflix, Amazon Prime Video und YouTube erhalten. Neben der Suche nach Stichworten wie einem Filmtitel sollen dabei künftig auch Inhalte wie Regisseure oder Schauspieler auffindbar werden - selbstverständlich auch über Siri.

Wenig verwunderlich ist, dass auch das Innenleben des bereits seit einiger Zeit nicht mehr aktualisierten Apple TV eine Frischzellenkur verpasst bekommt. Dabei wird Apple wohl den aus dem iPhone 6 bekannten A8-Chip verbauen, was eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem aktuell verwendeten A5-Chip verspricht. Allerdings wird Apple wohl auf die Unterstützung der Wiedergabe von 4K-Videos verzichten.

Preislich wird sich das Apple TV wohl bei um die 149,- US-Dollar bewegen, was einen deutlichen Sprung gegenüber den aktuell für die Set-Top Box geforderten 69,- US-Dollar bedeutet. Die oben genannten Neuerungen dürften dies allerdings durchaus rechtfertigen. Als günstigere Alternative wird Apple zudem wohl die Vorgänger-Generation im Programm behalten. Allerdings kann der Preis des neuen Geräts unter Umständen wohl auch bis zu 199,- US-Dollar betragen. So sollen sich derzeit Geräte in der Testphase befinden, die über 8 GB und über 16 GB Speicherkapazität verfügen. Und hieran wird sich wohl auch der Preis festmachen. Sollte Apple beide Varianten auf den Markt bringen, soll das 8 GB Modell wohl 149,- US-Dollar kosten, das 16 GB Modell 199,- US-Dollar. Sollte nur das 16 GB Modell kommen, wird dieses wohl 149,- US-Dollar kosten. Beide Varianten sollen dabei ausreichend Speicher für Apps und Streaming-Inhalte bieten. Unter anderem wird dies über das Betriebssystem realisiert, welches auf iOS 9 basieren soll und damit auch das sogenannte "app slimming" beherrscht. In den Verkauf soll das neue Apple TV dann ab Oktober gehen.

UPDATE, 08. September um 07:56 Uhr: Die New York Times berichtet, dass das Thema Gaming eines der Hauptmerkmale des neuen Apple TV sein wird und Apple hierauf auch einen eigenen Schwerpunkt setzt. Damit möchte man in den Wettstreit der etablierten Spielekonsolen einsteigen und diesen das Leben schwer machen. Bleibt zu hoffen, dass man damit erfolgreicher ist als Mitte der 90er Jahre, als man sich schon einmal mit dem Pippin an einer Spielekonsole versucht hatte.


iPads

In den vergangenen Jahren hat Apple stets getrennte Events für das iPhone und das iPad abgehalten. Aktuelle Gerüchte besagen allerdings, dass Apple auf dem anstehenden Event aber auch bereits die neuen iPads präsentieren könnte. Die gewählte Event-Location würde sich hierfür aufgrund ihrer Größe zumindest anbieten. Als neues Mitglied der iPad-Familie dürfte Apple in diesem Fall das bereits seit einiger Zeit durch die Gerüchteküche geisternde iPad Pro mit seinem 12,9"-Display vorstellen. Dessen Design soll sich an dem des iPad Air orientieren und das Display über 2.732 x 2.048 Pixel verfügen. Ähnlich wie bei den neuen iPhones soll dann auch erstmals bei einem iPad "3D Touch" zum Einsatz kommen (siehe oben). Diese neue Eingabemöglichkeit wird wohl unterstützt von einem neuen Eingabestift, oder Stylus, wie man inzwischen sagt. In Sachen Zubehör wird Apple wohl die gewohnte Palette an Smart Covers und Smart Cases in Kunststoff und Leder in verschiedenen Farben anbieten. Darüber hinaus wird auch eine Bluetooth-Tastatur von Apple gehandelt.

Bereits recht früh wurden für das iPad Pro Stereo-Lautsprecher gehandelt, von denen sich zwei am oberen Rand des Geräts befinden sollen und zwei am unteren Rand. Nichts verändern wird sich gegenüber den bereits erhältlichen iPads an der Position des Kopfhörer- und des Lightning-Anschlusses, sowie der Lautstärketasten. Darüber hinaus wurde lange über einen weiteren Anschluss an der Längsseite des iPad Pro spekuliert, bei dem es sich entweder um einen zusätzlichen Lightning- oder um einen USB-C-Port handeln könnte. Ob dieser in der finalen Version des Geräts dann aber auch tatsächlich enthalten ist, muss abgewartet werden. 

Das iPad Pro soll gerüchtehalber trotz der Vorstellung am kommenden Mittwoch erst im November auf den Markt kommen und als vorinstalliertes Betriebssystem dann iOS 9.1 mitbringen. Eine Vorbestellmöglichkeit soll ab Ende Oktober bestehen. Die Zwischenzeit könnte Apple dafür nutzen, um den AppStore fit für den Unternehmensmarkt zu machen, auf den man mit dem iPad Pro zweifelsohne zielt. An das größete Display angepasste Apps sind da nur ein Aspekt für den angestrebten Erfolg.

Während das iPad Air in diesem Herbst offenbar nicht aktualisiert werden soll, könnte das iPad mini in seiner vierten Generation vorgestellt werden. Dabei soll es vor allem spürbar dünner werden und sich diesbezüglich am iPad Air orientieren. Darüber hinaus soll das iPad mini 4 verbesserte Kameras erhalten. Auf der Rückseite könnte Apple dabei künftig an Stelle des bisher verwendeten 5 Megapixel-Sensors auf 8 Megapixel setzen. Im Inneren wird wohl entweder ein A8- oder ein A9-Chip zum Einsatz kommen. Dank des neuen Prozessors soll das neue iPad mini dann auch in der Lage sein, den Split-Screen Modus unter iOS 9 zu unterstützen und sich damit dem iPad Pro und iPad Air 2 anschließen.

UPDATE, 08. September um 07:56 Uhr: Die Kollegen von 9to5Mac bringen kurz vor dem Event in Sachen iPad Pro noch einmal etwas mehr Licht ins Dunkel. So soll im Inneren des Geräts ein A9X-Chip schlagen, der von einem entsprechend angepassten iOS 9.1 unterstützt wird und unter anderem die komplette Darstellung und Nutzung von zwei vollwertigen Apps im Split-Screen Modus ermöglicht. Preislich dürfte die Pro-Variante aber nicht ganz günstig werden. Angeblich soll die Top-Ausstattung mit 128 GB Speicher und LTE so viel kosten, wie ein vollwertiges MacBook und damit wohl an den € 1.500,- kratzen. Das Einstiegsmodell soll bereits mit 64 GB Speicher ausgestattet sein. Nicht im Lieferumfang enthalten ist dabei offenbar der Stylus, den man aber, ebenso wie eine neue Tastatur und die Smart Cases und Smart Cover, als separates Zubehör erwerben kann. Der Verkaufsstart soll wie bereits mehrfach erwartet im November erfolgen.


Apple Watch

Zwar ist auf dem Event noch nicht mit einer neuen Version der Apple Watch zu rechnen, wohl aber anscheinend mit neuen Farb-Variationen der Armbänder für die Apple Watch Sport. Diese könnte zudem mit einer neuen Gehäusefarbe in gold vorgestellt werden. Dabei wird das Gehäuse allerdings auch weiterhin aus Aluminium bestehen und dieses in der entsprechenden Farbe eloxiert.

Darüber hinaus sind auch Informationen zum ersten großen Betriebssystem-Update für die Apple Watch, also zu watchOS 2 zu erwarten. Dieses wurde erstmals auf der WWDC im Juni präsentiert und wird die Apple Watch nach seiner Freigabe in die Lage versetzen, erstmals auch native Apps, also Apps ohne die Unterstützung eines verbundenen iPhones, auszuführen. Diese dürften dann spürbar schneller laufen und direkt auf die Hardware-Sensoren der Watch zugreifen. Hinzu gesellen sich neue Funktionen wie das vom iPhone bekannte Activation Lock, neue Ziffernblätter und eine Wecker-Option (Nightstand). Auf dem Event dürfte Apple dann auch bekanntgeben, wann das Updat zu laden sein wird. Meine Vermutung ist, dass watchOS 2 zeitgleich mit iOS 9 am 16. September erscheint.

Zum Abschluss der Gerüchteflut noch die gewohnten Worte in eigener Sache. Vor jeder Apple-Ankündigung sprießen die Gerüchte naturgemäß nur so aus dem Boden, was in den vergangenen Monaten immer mehr zu einer großen, fast schon überzogenen Erwartungshaltung geführt hat, die dann letzten Endes oftmals nicht erfüllt wurde, ja nicht erfüllt werden konnte. Selbstverständlich sind es letzten Endes auch Blogs wie meiner, die diese Erwartungshaltung schüren. Von daher möchte ich an dieser Stelle einmal deutlich darauf hinweisen, dass selbstverständlich nicht alle aufgekommenen und oben angesprochenen Gerüchte letzten Endes auch zwangsläufig auf der Bühne des Events landen müssen und dazu apellieren, keine überzogenen Erwartungen in das Event zu stecken. Ich persönlich räume der Präsentation der neuen iPhones, von iOS 9 und dem neuen Apple TV die größten Chancen ein. Damit hätte man in jedem Fall schon ein picke-packe volles Programm. Ob es so kommen wird, bleibt jedoch natürlich abzuwarten...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextExpander für Mac zum Sonderpreis

Bildschirmfoto 2015-09-09 um 10.29.59TextExpander ist eine seit langen Jahren für den Mac verfügbare Schreibhilfe. Die App bietet erweiterte Autokorrektur-Funktionen, so richtig bezahlt macht sie sich allerdings erst durch die Möglichkeit, teils komplexe Schreibvorgänge zu automatisieren. Mittels sogenannter Snippets könnt ihr beispielsweise Inhalte aus der Zwischenablage mit vorgefertigten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mimimalistisches Casual Game Plavee: Es sieht so einfach aus…

Gewöhnliche Casual Games sind euch nicht anspruchsvoll genug? Voilà, hier kommt mit Plavee die ultimative Herausforderung.

Plavee 1 Plavee 2 Plavee 3 Plavee 4

Plavee (App Store-Link) ist vor wenigen Tagen, genauer gesagt am 2. September dieses Jahres, als Universal-App im deutschen App Store veröffentlicht worden. Das herausfordernde Casual Game kostet einmalig 99 Cent und kann ab iOS 7.0 oder neuer auf iPhone oder iPad installiert werden. Der etwa 38 MB große Titel wurde für das iPhone 6 optimiert und lässt sich in englischer Sprache spielen.

Eigentlich ist das allgemeine Ziel von Plavee ziemlich einfach: Rote und blaue Kugeln müssen vom Spieler auf die entsprechende linke bzw. rechte Bildschirmhälfte gebracht werden. Als kleines Hilfsmittel hat man dazu ein horizontal verschiebbares Dreieck zur Verfügung, das durch Antippen und Halten auf einer Ebene nach links und rechts bewegt werden kann.

Kugeln in Plavee hüpfen wie wilde Flummis umher

Gespielt werden kann das Highscore-Game übrigens in zwei Farbmodi, Tag und Nacht, je nachdem, wo die eigenen Vorlieben angesiedelt sind. Erschwert wird es dem Spieler allerdings, die Kugeln zur richtigen Seite zu bugsieren, indem zwischendurch immer wieder kleine Hindernisse auftreten, die man nach Möglichkeit nicht berühren sollte. Und auch die roten und blauen Kugeln selbst sind alles andere als einfach zu manövrieren – sie sind agil wie ein Flummi und hüpfen oft und gerne in alle Richtungen, ehe man sie gebändigt hat.

Immerhin gibt es auch eine Anbindung an das Game Center von Apple, über das Highscores mit anderen Spielern aus der ganzen Welt geteilt werden können. Meinen bescheidenen Highscore von 9 wird wohl jeder ambitionierte Gamer schnell überbieten können. Nichts desto trotz ist Plavee ein sehr anspruchsvolles, in Teilen auch frustrierendes kleines Casual Game, das so einfach aussieht, aber extrem schwer zu meistern ist.

Der Artikel Mimimalistisches Casual Game Plavee: Es sieht so einfach aus… erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Camper vor Apple Store wartet auf iPhone 6S

Der erste Camper wartet schon vor der Vorstellung des neuen iPhone 6S auf sein Gerät.

In Sydney hat nun der erste Fan sein Zelt aufgeschlagen, bevor Apple das iPhone überhaupt vorgestellt hat. Der Besitzer ist weltweit der erste, der sich für das iPhone 6S anstellt. Mehr Details um wen es sich dabei handelt gibt es leider (noch?) nicht. Das Original-Foto findet Ihr hier auf dem Twitter-Account des CNET-Editors Seamus Byrne.

iPhone 6S Camper

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Verpackung: Weitere Hinweise auf animierte Hintergrundbilder

Wenige Stunden vor der morgigen Apple Keynote, passt ein Puzzleteil zum nächsten. So taucht am heutigen Tag ein weiteres Indiz auf, welches die Gerüchte der letzten Wochen bestätigt. Wie es scheint, wird Apple beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus auf animierte Hintergrundbilder setzen.

iphone6s_verpackung

iPhone 6S Verpackung taucht auf

Einen Tag vor der iPhone 6S Keynote taucht ein weiterer Hinweis auf, dass Apple bei der kommenden iPhone-Generation auf bewegte Hintergrundbilder setzen wird. Genauer gesagt, zeigt sich eine iPhone 6S Verpackung im MacX Forum auf der ein iPhones 6S zu sehen ist. Als Hintergrundbild ist ein golden-farbener Fisch vor einem weißen Hintergrund zu sehen. Ob es sich um ein iPhone 6S in gold oder roségold handelt, kann nicht gesagt haben.

Erst kürzlich tauchte eine iPhone 6S Plus Verpackung auf, die ein ähnliches Hintergrundmotiv zeigte. Dazu passt ein Bericht, dass Apple genau wie bei der Apple Watch auch dem iPhone 6S (Plus) animierte Hintergrundbilder spendiert. Bei der Apple Watch setzt Apple auf animierte Schmetterlinge, Blumen und Quallen. Eine ähnliche Auswahl wird auch auf dem iPhone 6s bereit stehen.

iphone6s_plus_verpackung_leak

Diese Verpackung tauchte vor wenigen Tagen auf

Wer genau hinsieht, wird feststellen, dass die heute aufgetauchte iPhone 6S Verpackung minimale Unterschiede zur iPhone 6S Plus Verpackung von vor wenigen Tagen aufweist. So wird die Frontkamera einmal neben der Hörmuschel dargestellt und einmal nicht. Wir gehen davon aus, dass es sich hierbei um Prototypen der Verpackung handelt und Apple möglicherweise mit unterschiedlichen Designs experimentiert hat. Wir sind überzeugt, dass die Verpackungen echt sind, auch wenn sie eventuell nicht das finale Design zeigen.

Update 09.09.2015 09:43 Uhr

Und noch eine weitere Verpackung mit einem weiteren Hintergrund-Motiv zeigt sich

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Kritiken zu "Steve Jobs" loben den Film: Ein "Must-See" des Kino-Herbstes

Am vergangenen Wochenende feierte der neue "Steve Jobs"-Film von Danny Boyle mit Michael Fassbender in der Hauptrolle seine Premiere am Telluride Film Festival. Die ersten Kritikermeinungen sind dabei voll des Lobes für den Film. Positiv hervorgehoben wird vor allem das ungewöhnliche Drehbuch, das ganz klar die Handschrift von Oscar-Preisträger Aaron Sorkin trage, und die Leistung der beiden Hauptdarsteller – Fassbender als Steve Jobs und Kate Winslet als Marketing-Chefin Joanna...

Erste Kritiken zu "Steve Jobs" loben den Film: Ein "Must-See" des Kino-Herbstes
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 inspirierende Hörbücher von Unternehmern & Startup Gründern, die man gehört haben muss! [Gesponsert]

audible-thumb

Startups sind für viele ein spannendes Phänomen. Einige verstehen nicht, wie Studenten in wenigen Jahren Milliarden-Konzerne aufbauen – andere wiederum sind so fasziniert, dass sie selbst Unternehmen gründen und leiten möchten. Eins steht fest: (erfolgreiche) Gründer sind meist sehr inspirierende und besondere Persönlichkeiten. Sie glauben fest an ihre Idee, können sich zum Unmöglichen motivieren, arbeiten Tag und Nacht und bewältigen Aufgaben von ganzen Teams alleine oder zu zweit. Kurz um: Wie alle können uns bei einigen Denkweisen inspirieren und selbst danach leben. Daher wollen wir euch nun 5 Audible-Hörbücher von Gründern und Unternehmern präsentieren, die definitiv inspirieren und bequem in Bus&Bahn oder während einer längeren Autofahrt gehört werden können.

Steve Jobs

Die autorisierte Biografie des Apple-Gründers

Als Apple-Blog müssen wir selbstverständlich beginnen mit der Biografie über Steve Jobs (von Walter Isaacson), die man nicht nur als „Apple-Fan“ einmal gehört oder gelesen haben sollte. Sie behandelt das Leben des Apple-Gründers Steve Jobs, sein oft spezielles Verhalten und seine visionäre Denkweise, die er an den Tag legte.

Spieldauer: 26 Std. 

mehr dazu

Der Allesverkäufer

Jeff Bezos und das Imperium von Amazon

Ein Hörbuch, welches mir persönlich sehr gut gefallen hatte, ist „Der Allesverkäufer“ von Brad Stone. In dieser Biografie dreht sich alles um Jeff Bezos, den Amazon Gründer, und wie er den größten und erfolgreichsten Online-Einzelhändler aufbaute. Besonders spannend sind die diversen Strategien und psychologischen Tricks, die Bezos unteranderem nutze, um Amazon zum Milliarden Konzern zu machen.

Spieldauer: 05 Std. 34 Min. 

mehr dazu

Lean Startup

Schnell risikolos und erfolgreich Unternehmen gründen

„Lean Startup“ von Eric Ries ist das erste Buch in unserer Reihe, welches wirklich von einem Startup-Gründer geschrieben wurde. Das Hörbuch beschreibt das Prinzip des „Lean Startup“, welches das Ziel hat, ressourcenfreundlich, mit wenig Risiko und radikal erfolgsorientiert das eigene Unternehmen zum Erfolg zu tragen. Ries sorgte mit seiner Veröffentlichung für viel Aufmerksamkeit in der Startup-Szene.

Spieldauer: 09 Std. 53 Min. 

mehr dazu

Zero to one.

Mutig denken. Neues wagen. Zukunft bauen.

Ein weiterer Klassiker unter Internet-Unternehmern: „Zero to one“ von Peter Thiel. Thiel gehört zu den bekanntesten Gesichtern im Silicon Valley. Er war unteranderem PayPal-Mitgründer und früher Investor von Facebook. In dem Hörbuch behandelt er einer seiner wichtigsten Theorien: Geschuldet der Globalisierung, müssen sich junge Unternehmen neu ausrichten – nämlich mit dem Ziel ein Monopol zu werden und nicht ein Mitbewerber unter Tausenden.

Spieldauer: 04 Std. 53 Min. 

mehr dazu

Die 4-Stunden-Woche

Mehr Zeit mehr Geld, mehr Leben

Abschließend kommen wir zu einem Hörbuch mit einem bereits verlockenden Titel: „Die 4-Stunden-Woche“ von Timothy Ferriss. Er möchte mit der Fehlannahme aufräumen, dass wirtschaftlicher Erfolg und persönliches Glück mit viel Arbeitszeit verbunden sein muss. Wenn auch umstritten, bietet das Hörbuch vermehrt Inspirations-Vorlagen.

Spieldauer: 04 Std. 06 Min. 

mehr dazu

Hoffentlich war der eine oder andere spannende Tipp dabei. Stöbert aber gerne auch selbst durch die Bibliothek von Audible. Mit immerhin 150.000+ Hörbüchern ist sicherlich für jeden etwas spannendes dabei. Audible bietet euch einen kostenlosen Probemonat und damit ein kostenloses Hörbuch an. Dieses Abo kann selbstverständlich jederzeit gekündigt werden.

Was mich noch interessieren würde: Was ist denn euer Lieblings-Hörbuch? Könnt ihr vielleicht sogar meine Liste noch erweitern?

Audible_Probeabo_2.2

The post 5 inspirierende Hörbücher von Unternehmern & Startup Gründern, die man gehört haben muss! [Gesponsert] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: WhatsApp Web mit Sicherheitslücke und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

WhatsApp Web, seit Ende August verfügbar, steht in der Kritik. Ein Sicherheitsexperte hat laut einem Bericht des SC Magazine eine Sicherheitslücke aufgedeckt: Hacker hätten die Möglichkeit, über WhatsApp Web Malware auf Mac oder PC einzuspielen.

Eingeschleust werden kann die schädliche Software offenbar über die Kontaktkarten (vCards). Immerhin: Der Fehler betrifft die vorletzte Version. WhatsApp hat das Einfallstor in der aktuellsten Version geschlossen, Ihr solltet WhatsApp also auf die frische Version aktualisieren, sofern Ihr das bisher nicht getan habt.

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Das Minecraft-Update verschiebt sich um ein paar Tage und kommt doch nicht heute, sondern erst am 8. September:

Minecraft: Pocket Edition
(52)
6,99 € (universal, 23 MB)

Das Kampf-Action-Spiel NoWhere Prophet steht in der Vorschau vielversprechend aus – freut Euch auf zufällig generierte Welten und viele Inhalte. Sobald es ein Startdatum gibt, melden wir uns:


Direktlink

Rekord-Meldung! 17 Millionen Gäste haben in diesem Sommer ihre Zimmer über Airbnb gefunden:

Airbnb Airbnb
(4)
Gratis (universal, 74 MB)

Die praktische Foto-App kann aktuell kostenlos geladen werden:

SnapStill - Extract Photos From Video SnapStill - Extract Photos From Video
(6)
0,99 € Gratis (universal, 2.3 MB)

Das neue Star-Wars-Spiel wird noch in dieser Woche im Store erscheinen, rechnet mit Donnerstag. Wir halten Euch auf dem Laufenden:


Direktlink

Morgen erscheint ein XXL-Update für World of Tanks Blitz im App Store:

World of Tanks Blitz World of Tanks Blitz
(15)
Gratis (universal, 1245 MB)

iTopnews-App des Tages

Die neue App von Red Bull setzt auf Video-Duelle von Usern, witzig gemacht und gratis:

Clashem Clashem
(9)
Gratis (iPhone, 19 MB)

Neue Apps

Unterhaltsam! Diese neue Musik-App kann gespielte Klänge verzerren:

Muckraker Muckraker
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 5.9 MB)

Verbindet die App mit Metal Gear Solid V für mehr Spielspaß:

METAL GEAR SOLID V: THE PHANTOM PAIN
(36)
Gratis (universal, 65 MB)

Versucht den Astronauten durch 16 sehr schwere Level zu führen:

Mazeing Mazeing
(2)
0,99 € (universal, 26 MB)

Betrachtet, bearbeitet und teilt Dokumente direkt über die Apple Watch:

Push to Watch - Send documents on Apple Watch Push to Watch - Send documents on Apple Watch
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5.4 MB)

Updates

Die eBay-App ist nach einem Update deutlich intuitiver zu bedienen:

eBay Mobile eBay Mobile
(247)
Gratis (universal, 61 MB)

Der Messenger erhält kleine Bugfixes:

IM+ Instant Messenger IM+ Instant Messenger
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 33 MB)

Die Scan-App läuft nun schneller und stabiler:

CamScanner HD CamScanner HD
(1)
Gratis (iPad, 51 MB)

Gamelofts MMORPG erhält ein Strand-Areal und einen gefährlichen Tempel:

Order & Chaos Online Order & Chaos Online
(41)
Gratis (universal, 1813 MB)

Die Kalender-App zeigt nun auch Google Kalender-Einträge und verbessert die Ansichten:

CalenGoo - für Google Kalender und iCloud CalenGoo - für Google Kalender und iCloud
(1)
6,99 € (universal, 11 MB)

Der Flugsimulator bekommt ein neues Flugzeug und diverse kleine Verbesserungen spendiert:

Aerofly 2 Flugsimulator Aerofly 2 Flugsimulator
(18)
0,99 € (universal, 1636 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disrupters 2015: Tim Cook und Jonathan Ive auf Platz 4

Das Medienmagazin Vanity Fair hat eine neue List der einflussreichsten Größen im Medienmarkt veröffentlicht. Facebook-CEO Mark Zuckerberg konnte sich dabei im Jahresvergleich deutlich verbessern und springt von Platz 5 auf Platz 1. Hervorgehoben wird insbesondere die Reichweite seiner Web-Dienste. So zählt Facebook fast 1,5 Milliarden Nutzer sowie vier Mobile-Apps mit mindestens 300 Millionen N...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Rennsimulation Dirt Showdown; Update für Shockwave Player

Rabatt auf Dirt Showdown - die Rennsimulation wird derzeit für 2,99 statt 14,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink). Dirt Showdown benötigt einen Grafikchip mit mindestens 512 MB VRAM und OS X 10.9 oder neuer.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großartiges Mac-Tool „TextExpander 5″ für nur 21 Euro

Die Mac-App TextExpander wird noch rund sechs Tage günstiger angeboten. Wir erklären euch die Funktionalität.

TextExpander5

Drüben bei stacksocial.com gibt es gerade das Mac-Programm TextExpander 5 für nur 24 US-Dollar, umgerechnet circa 21 Euro. Bezahlen könnt ihr mit Kreditkarte oder PayPal. In der Redaktion möchten wir auf TextExpander nicht mehr verzichten, da es einfach unglaublich praktisch ist. Was der kleine Helfer auf dem Kasten hat, lest ihr folgend.

Habt ihr auch schon festgestellt, dass einige Arbeiten immer gleich sind und sich wiederholen? Mit TextExpander könnt ihr diese leichter erledigen. Prinzipiell funktioniert TextExpander ganz einfach: In der App selbst legt man kurze Schlüssel wie zum Beispiel ;signatur oder ;adresse an. Sobald man diese Wörter schreibt, egal in welcher App und an welcher Stelle, wird automatisch der in TextExpander hinterlegte Text eingefügt. In diesem Fall wäre das zum Beispiel die Signatur (praktisch für Kontakt-Formulare auf Webseiten) oder eben die eigene Adresse.

Richtig spannend wird TextExpander durch die individuellen Snippets. Es besteht die Möglichkeit, eine oder mehrere Variablen in einen Text einzufügen. Sobald man den Textbaustein mit dem kurzen Schlüssel einfügt, öffnet sich ein Fenster, in dem man weitere Textfelder oder Drop-Downs auswählen kann. Bei einer halbautomatischen Antwort auf einer E-Mail kann man so beispielsweise den Namen des Empfängers einfügen.

TextExpander bietet viele Möglichkeiten, die wir hier gar nicht alle aufzählen können. Einen ersten Eindruck bekommt ihr ganz unten im eingefügten Video, das allerdings nur in englischer Sprache verfügbar ist. TextExpander selbst steht auf eurem Mac komplett in deutscher Sprache bereit.

Der Artikel Großartiges Mac-Tool „TextExpander 5″ für nur 21 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIBBIDI tritt als neue kostenlose Video-Sharing-App an, um Dir das Teilen von schönen Clips zu erleichtern

Vibbidi_IconEs gehört schon etwas Mut dazu, heute eine Video-App für das iPhone herauszubringen, schließlich gibt es schon hunderte Apps, die auch versprechen, beim Bearbeiten und Teilen von Filmen die optimale Lösung zu sein. Ich bekomme ja jeden Tag zig Mails von App-Herausgebern, die ihre Apps hier vorgestellt haben wollen. Und manchmal picke ich mir eine raus, die ich für besonders gelungen halte.

So auch VIBBIDI. Da läuft gerade eine Art Betaphase. Die App ist schon da und wird aber noch nicht beworben. Für Euch exklusiv die Möglichkeit, die App schon kennenzulernen, bevor andere davon erfahren.

Hier geht es um das Bearbeiten und Teilen von Videos, deshalb muss man sich anmelden. Entweder mit facebook, Instagram oder Mailadresse. Doch wenn man diese Hürde genommen hat, wird einem erst einmal gezeigt, was man mit der App für tolle Videos machen kann. Man sieht nämlich Beispiele, die andere Nutzer mit der App bearbeitet und geteilt haben.

Die Macher der App wollen es Dir ermöglichen, ästhetische Videos zu erstellen. Sie sagen, dass die meisten Video-Apps einfach zu schwer zu bedienen sind und dass deshalb viele bei der Bearbeitung ihrer Videos aufgeben und so schöne Augenblicke einfach verloren gehen. Man hat deshalb versucht, die schwierigen und komplizierten Prozesse bei der Videobearbeitung zu vereinfachen, so dass sie jeder nutzen kann und sie gleichzeitig die Videos verschönern.

Und das ist auch die Idee hinter der App: Vorhandene Videosclips einfach schneiden und  bearbeiten, mit Musik versehen, einfach nutzbare Werkzeuge anwenden und dann die Videos teilen. Dazu bietet die App einige Filter und Bearbeitungsmöglichkeiten.

Die Einfachheit sorgt aber auch für Beschränkungen, denn die Laufzeit der Clips ist vorgegeben und wirkt auf den ersten Blick doch ziemlich einschränkend. Vier Varianten gibt es – von 12 bis 27 Sekunden. Aus längerem Ausgangsmaterial wählt man ganz einfach durch das Verschieben des Ausschnitts den Teil aus, der übernommen werden soll. Dann legt man Musik darüber und wählt einen der dreizehn Filter aus. Wer mag, kann auch noch einzelne Einstellungen vornehmen, also Farbsättigung usw. anpassen. Das Ergebnis ist ein kurzer Clip, den man teilen oder nur für sich speichern kann.

Ich kann mir vorstellen, dass hier noch mehr Filter kommen werden, es ist aber immer der Spagat zwischen vielen Funktionen und leichter Bedienbarkeit. Bisher ist der gut gelungen und ich denke, dass diese App erfolgreich sein wird. Wer gerne filmt, oder mal einen schönen Clip posten möchte, sollte sich die App mal ansehen.

VIBBIDI läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 7.0 oder neuer. Die App belegt 57,2 MB und ist in deutscher Sprache. Sie wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Vibbidi hilft Dir, Deine Videos künsterlich zu verschönern und zu teilen.

Vibbidi hilft Dir, Deine Videos künsterlich zu verschönern und zu teilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Verpackung, Akku mit 7 Ladungen, 60Hz-Update

iphone6s-fiOS Reverse-Engineering Der iPhone-Entwickler Conrad Kramer, Kopf hinter der Workflow-Anwendung zur Automatisierung von Arbeitsabläufen auf dem iPhone, hat einen 30-Minütigen Vortrag zum Reverse-Engineering von iPhone-Applikationen gehalten, dessen Mitschnitt ihr euch auf realm.io anschauen könnt. Am Beispiel der Mitfahr-Applikation Lyft beschreibt Kramer den Einsatz entsprechender Werkzeuge und gibt Tipps, wie sich die Funktionsweise von Drittanwendungen anhand detaillierter Beobachtungen analysieren lässt. Eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Verpackung aufgetaucht – und Neues zu Apple TV 4

Fotos der iPhone 6S Verpackung sind aufgetaucht. Außerdem: Neues zum Apple TV 4.

Die niederländische Webseite TechTastic hat Fotos einer möglichen Verpackung des neuen iPhone 6S veröffentlicht. Auf ihr abgebildet ist ein gold-angehauchtes Motiv, das an eine Blume erinnert.

iphone6s-verpackung-1

Ein Foto der Verpackung des größeren iPhone 6S Plus tauchte schon vor einigen Wochen auf. Auf ihr ist ein Goldfisch mit ähnlichen Farbtönen zu sehen. Die Echtheit der Verpackungen ist durch den zweiten Leak recht gesichert.

Die beiden neuen Motive könnten für 9to5Mac außerdem auch auf bewegliche Homescreen-Hintergründe bei den neuen iPhones hindeuten.

Apple TV 4: Games könnten Apple 35 Millionen Dollar bringen

Ebenfalls auf der Liste für das morgige Apple Event steht ein mögliche vierte Generation des Apple TV. Diese soll vor allem mit einem App Store-Ableger kommen, in dem auch Games für die Box verkauft werden sollen. Rod Hall von J.P. Morgan schätzt, dass Apple 2016 dank dieses Features 24 Millionen solcher Apple TVs verkaufen könnte.

apple-tv-4-leistung

Dadurch würden 35 Millionen Dollar mehr Einnahmen eingespielt werden, welche Apples Gewinn in 2016 um knappe 3,3 Prozent steigern würde. Hardware-technisch habe Apple die Voraussetzungen für die Einstieg in dem Gaming-Markt: Der vermutlich im Apple TV 4 verbaute A8X-Prozessor hat eine laut Hall höhere Leistung als die PS3 von Sony (s.o.).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recently macht iPhone-Aufnahmen zu regelmäßigem Foto-Magazin

Recently macht iPhone-Aufnahmen zu regelmäßigem Foto-Magazin

Die App nutzt die 100 neuesten iPhone-Aufnahmen, um daraus ein Fotobuch in Magazin-Art zu erstellen. Dieses wird dem Nutzer jeden Monat in neuer Auflage zugeschickt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 8.9.15

Dienstprogramme

WP-Appbox: Caffeine (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: DotPass Password Generator (Kostenlos, Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Candy Apple - Vektorgrafikdesign (14,99€ 1,99 €, Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: ZenTypist (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Okumura-Hata (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Sound Normalizer (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: App Flix for Netflix (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: 24Regali (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: PDF & Image Text Extractor (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Brain Trainer - Spot The Difference (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Bloxorz - Rolling Block (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke: WhatsApp Web als offene Tür zum Computer

Seit Ende August können auch iOS-Nutzer in den Genuss von WhatsApp auf ihrem Windows- oder Mac-Computer kommen. Dass der Service aber nicht ganz Fehlerfrei ist, zeigt uns aktuell der Sicherheitsexperte Kasif Dekel.

Whatsapp_Web

Zugegeben: Wenn es um die Sicherheit und Privatsphäre der Nutzer ging, war WhatsApp nie wirklich die Nummer eins unter den Messengern. Doch aufgrund einer neuen Sicherheitslücke, könnten bei so manchen Nutzern die Alarmglocken schlagen.

Ausfindig wurde sie von dem Sicherheitsexperten Kasif Dekel gemacht und betrifft lediglich den jetzt auch für iPhone-User nutzbaren Service WhatsApp Web. Laut Dekel sei es einem Hacker dabei möglich, jegliche Art von Schadsoftware auf einen Computer zu spielen. Dieser wird versteckt über einen gesendeten Kontakt übermittelt und frei gesetzt, sobald der Nutzer die Kontaktkarte (vCard) in WhatsApp Web öffnet. Das einzige, was er dafür benötigt, ist eure Telefonnummer.

Neue Version nicht mehr betroffen

Grund zur Panik besteht aber kaum, da das Problem nur die Versionen von WhatsApp Web unter der Versionsnummer 0.1..4481 betrifft. WhatsApp hat den Fehler danach auf Anfrage des Sicherheitsforschers schnell behoben. Haltet ihr also den Service auf dem Laufenden, könnt ihr beruhigt weiter texten.

“Thankfully, WhatsApp responded quickly and responsibly to deploy an initial mitigation against exploitation of this issue in all web clients, pending an update of the WhatsApp client,” said Oded Vanunu, security research group manager at Check Point. “We applaud WhatsApp for such proper responses, and wish more vendors would handle security issues in this professional manner. Software vendors and service providers should be secured and act in accordance with security best practices.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Dafür wird die Uhr am häufigsten genutzt

In den letzten Wochen und Monaten hat Wristly verschiedene Umfragen zur Apple Watch gestartet und dabei über 2.000 Besitzer einer Apple Watch zu ihrer Uhr befragt. Mit „State of the Apple Watch – Era 1.0“ möchten die Marktbeobachter den Zeitpunkt vor watchOS 2.0 abdecken. Apple hat angekündigt, im Herbst mit watchOS 2.0 ein großes Update für die Apple Watch zu veröffentlichen. Zuvor möchte Wristly jedoch seine Rückmeldungen zu watchOS 1.x veröffentlichen.

Apple Watch Analyse

wristly_era10_1

Im Mai dieses Jahres mit 45 Teilnehmern gestartet, nahmen an der letzten Wristly-Umfrage bereits über 2.000 Apple Watch Besitzer teil. Neben geschlechtsspezifischen Erkenntnissen, gibt es auch noch viele weitere Informationen rund um die Apple Watch. 84 Prozent der Männer haben sich beispielsweise für das 42mm entschieden. Bei den Frauen tendieren 77 Prozent zum 38mm Modell.

Am häufigsten haben sich Anwender für das Sportarmband (68 Prozent) entschieden. Das zweit-beliebteste Armband ist das Milanaise-Loop Armband (12 Prozent vor dem Gliederarmband (8 Prozent). Die Kundenzufriedenheit liegt bei 97 Prozent.

Dafür wird die Uhr am häufigsten genutzt

Interessant ist auch der Aspekt, wie die Apple Watch zum Einsatz kommt und inwiefern dies den Erwartungen entsprach. Lasst die Grafik auf euch wirken.

wristly_era10_2

Darüber hinaus gibt es noch viele weitere interessante Informationen im Rahmen von „State of the Apple Watch – Era 1.0“. Unseren Apple Watch Test findet ihr hier. Wir sind schon auf watchOS 2.0 gespannt. Apple wird das System punktuell verbessern. Insbesondere auf die Leistungssteigerung durch die nativen apps freuen wir uns.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Morgen könnte iPad Pro vorgestellt werden

iPad pro 9to5Mac

Morgen findet die Apple Keynote statt, auf der die neuen iPhone-Modelle vorgestellt werden sollen und auch das lang ersehnte iPad Pro wird erwartet.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth statt IrDA: Polar macht Upgrade-Angebot für alte Sportuhren

polar-uhren-500Mit Windows 10 streicht Microsoft die Unterstützung des Infrarot-Übertragungsstandards IrDA komplett. Nicht nur die hauseigenen Treiber fallen weg, sondern auch die Basis für entsprechende Erweiterungen von Drittanbietern wurde komplett aus dem Betriebssystem entfernt. Besonders betroffen von dieser Umstellung sind die Besitzer etlicher älterer Sportuhren, die auf dieser Basis mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Hey Siri, give us a hint": Gibt Siri Tipps zum morgigen Apple Event?

Es sind kaum mehr als 24 Stunden bis zum nächsten Apple Event. Während wohl die meisten Geheimnisse um das iPhone 6s und iPhone 6s Plus gelüftet sein dürften, stellen sich uns noch viele Fragen. Beispielsweise zum neuen Apple TV, zum iPad Pro und ob es die Apple Watch Sport bald auch in neuen Farben geben wird. Bereits die Einladung zum Event laß sich verlockend "Hey Siri, give us a hint" (dt. "Hey Siri, gib uns einen Tipp").

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mignon Notladegerät für iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Mignon Notladegerät für iPhone & Co. ab 1.33 € inkl. Versand (aus China)

Mit diesem Notladegerät könnt Ihr Eure iDevices unterwegs mit handelsüblichen Mignon (AA) Betterien aufladen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple forscht im Bereich der künstlichen Intelligenz

apple-watch-siri

Ein iPhone, welches uns versteht und genau weiß was wir wollen? Genau solch ein Gerät will Apple laut den neuesten Stellenausschreibungen entwickeln. Man sucht zumindest schon nach einem Mitarbeiter, der sich mit diesem Thema beschäftigen soll. Apple will im Bereich der künstlichen Intelligenz mehr Fachpersonal einstellen. Man geht weitläufig davon aus, dass man diese Experten im Bereich “Siri” einsetzen wird, um den Sprachassistenten noch besser zu machen. Viele gehen sogar davon aus, dass Siri irgendwann eine künstliche Intelligenz spendiert bekommen wird.

Alles noch Zukunftsmusik
Es wird zwar vermutet, dass irgendwann solch eine Technologie Einzug halten wird, aber man muss hier sicherlich noch 10 Jahre warten, bis ein Sprachassistent selbstständig Arbeiten erkennen kann und diese dann auch ausführt. Beispielsweise könnte Apple das Mikrofon des iPhones dauerhaft einschalten und anhand der geführten Gespräche Handlungen ausführen, die Siri automatisch erkennt und dann auch durchführt. Datenschützer stellen hier natürlich gleich die Ohren auf und werden sicher dagegen protestieren, dass solch eine Technologie zum Einsatz kommen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung in der Krise: Gehälter und Ausgaben müssen runter

Samsung Electronics will unternehmensweit Gehälter um 10 % und weitere Ausgaben um 50 % kürzen.

Mit den zurückgehenden Gewinnen müssen auch die Ausgaben des Elekronikriesen heruntergeschraubt werden. Dazu werden diverse Maßnahmen ergriffen. So wird zum Beispiel versucht, ältere und gut bezahlte Mitarbeiter in den Ruhestand zu schicken.

leerer Samsung Store

Insgesamt sollen bis zu fünfzig Prozent der Ausgaben eingespart werden. Die Neustrukturierung findet auch in anderen kriselnden Sektoren wie dem Schiffbau oder der Stahlproduktion statt, wie Hankyung berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (8.9.)

Auch am heutigen Dienstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Kingdom Rush Kingdom Rush
(16)
0,99 € Gratis (iPhone, 230 MB)
BLiP BLiP
(41)
0,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Letters from Nowhere (Full) Letters from Nowhere (Full)
(23)
2,99 € Gratis (iPhone, 100 MB)
Letters from Nowhere HD (Full) Letters from Nowhere HD (Full)
(91)
4,99 € Gratis (iPad, 96 MB)
Boson X Boson X
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Doodle God™ Doodle God™
(12)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 78 MB)
Doodle God™ HD Doodle God™ HD
(4)
1,99 € 0,99 € (iPad, 89 MB)
Dummy Defense Dummy Defense
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
SimpleRockets SimpleRockets
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 22 MB)

Simple Rockets Screen

SimplePhysics SimplePhysics
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 7.9 MB)
Monster Hunt: Revolution
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Disentanglement Disentanglement
(13)
0,99 € Gratis (universal, 8.8 MB)
Table Tennis Touch Table Tennis Touch
(141)
3,99 € 0,99 € (universal, 243 MB)
Newton Newton's Dice HD
(5)
1,99 € 0,99 € (iPad, 40 MB)
Paper Train: Traffic
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 88 MB)
8bitWar: Apokalyps
(10)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Rebuild Rebuild
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 58 MB)
MicroCells MicroCells
(8)
0,99 € Gratis (universal, 11 MB)
aerofly FS aerofly FS
(139)
3,99 € 0,99 € (universal, 1632 MB)
Goat Simulator Goat Simulator
(244)
4,99 € 2,99 € (universal, 138 MB)
Transistor Transistor
(46)
9,99 € 4,99 € (universal, 1755 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(14)
4,99 € 2,99 € (universal, 265 MB)
Flick Kick Football Flick Kick Football
(44)
1,99 € Gratis (universal, 56 MB)
LEGO® Minifigures Online LEGO® Minifigures Online
(3)
4,99 € Gratis (universal, 1026 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 8. September (6 News)

+++ 17:16 Uhr – Siri: Deutsche Hinweise zur Keynote +++

Kurz vor der Keynote mit dem Slogan „Hey Siri, give us a hint“, kann die virtuelle Assistentin jetzt auch auf Deutsch mit netten Antworten aufwarten. Wer „Hey Siri, gib uns ein Tipp“ sagt, wird witzige Antworten erhalten. Einfach mal ausprobieren.

+++ 17:14 Uhr – Gravis: Pebble Smartwatch im Online-Store +++

Ab sofort vertreibt Gravis die Pebble Smartwatch. In den Store ist die Pebble Time in schwarz vorrätig, alle anderen Modelle können online geordert werden.

+++ 12:33 Uhr – Apple Music Festival: Auf diese Acts könnt ihr euch freuen +++

Apple hat nun die Headliner für das am 19. September startende Music Festival bekanntgegeben. Eröffnen wird Ellie Goulding, auch Take That, Carrie Underwood, One Direction, The Weeknd, The Chemical Brothers, Disclosure, Pharrell Williams, Mumford & Sons und Florence + The Machine sind mit dabei.

+++ 9:29 Uhr – appgefahren: Neue Credits-Aktionen verfügbar +++

In unserer neuen App findet ihr im Credits-Bereich ab sofort drei neue Aktionen, an denen ihr teilnehmen könnt. Solltet ihr das heute morgen schon getan haben, einfach noch einmal öffnen und die App starten, damit die Punkte nach rund einer Stunde automatisch gutgeschrieben werden. Wir hatten kleine technische Probleme, die nun aber behoben sind.

+++ 6:56 Uhr – Keynote: Nur noch einen Tag +++

Nur für den Fall, dass ihr es noch nicht mitbekommen habt: Morgen Abend steht die nächste Apple Keynote an. Ab 18:30 Uhr liefern wir euch einen Live-Ticker, ab 19 Uhr überträgt Apple im Live-Stream.

+++ 6:54 Uhr – Otelo: App zeigt Verbrauch an +++

Der Mobilfunkanbieter Otelo bietet seinen Kunden ab sofort auch eine eigene App an. Über das iPhone können Prepaid- und Vertragskunden das aktuelle Guthaben sowie die verbrauchten Minuten, SMS und Datenvolumen einsehen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 8. September (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s bei O2 vorbestellen

O2 hat seine Kunden vorab in einem Newsletter darüber informiert, dass diese bereits in den kommenden Tagen das nächste iPhone beim Mobilfunkprovider werden vorbestellen können. „Startklar für das neue iPhone?“ lautet der Betreff eines Newsletters, den O2 an seine Bestandskunden verschickt. Darin werden diese auf die baldige Veröffentlichung des iPhone 6s und iPhone 6s Plus (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6s bei O2 vorbestellen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 8. September (6 News)

Auch am Dienstag gibt es natürlich wieder einen News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte17:14h | Universal

    R.E.V. kommt in den Handel

    Wer sich für App-gesteuerte Gadgets begeistern kann, findet ab dem 21. September die Robotic Enhanced Vehicles, kurz R.E.V., von WowWee im Handel. Die 149,99€ teuren Sets verbinden den Spaß von physischen, App-gesteuerten Autos mit Videospielen wie Super Mario Kart oder F-Zero.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:04h | Universal

    Update 0.12 für „Minecraft: Pocket Edition“ verschiebt sich

    Das für heute erhoffte Update 0.12 für Minecraft: Pocket Edition (AppStore) wird sich noch etwas verschieben und hoffentlich im Laufe der Woche erscheinen. Wir halten euch auf dem Laufenden…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:54h | Universal

    „Star Wars: Uprising“ erscheint Donnerstag

    Das aktuell in Neuseeland im Soft-Launch befindliche RPG Star Wars: Uprising von Kabam wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche (10. September) weltweit erscheinen. Wir hatten bereits in diesem Preview-Video einen Ausblick auf das neue Star Wars Spiel gegeben.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:03h | Universal

    „Blokshot Revolution“ erhält Hyper-Mode

    Das gelungene Highscore-Game Blokshot Revolution (AppStore) hat einen neuen Hyper-Mode erhalten. Dieser muss aber in der Vollversion für 99 Cent freigeschaltet werden.
    Blokshot Revolution iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:01h | Universal

    Neue Level für „Cally’s Caves 3”

    Für das im Download kostenlose Jump & Run Cally’s Caves 3 (AppStore) gab es ebenfalls kürzlich ein Update. Dieses erweitert das Spiel um einen neuen Modus namens „Bera’s Quest“ mit 12 neuen Level und diversen weiteren Neuerungen.
    Cally
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:00h | Universal

    Update für „Spider-Man Unlimited“

    Es gibt mal wieder ein neues Update für Gamelofts Spider-Man Unlimited (AppStore) zu vermelden. Neu sind ein Bündnismodus, bei dem ihr euch mit Freunden verbünden kannst, 5 neue Charaktere, und vieles mehr.
    Spider-Man Unlimited iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Der Beitrag News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 8. September (6 News) erschien zuerst auf iPlayApps.de.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.9.)

Am heutigen Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone 100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone
(119)
4,99 € 1,99 € (universal, 50 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(70)
2,99 € 0,99 € (universal, 5.7 MB)
Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links! Awesome Mails - send rich photo emails with hyper links!
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPad, 9.6 MB)

Awesome Mails Screen

Final Draft Writer Final Draft Writer
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (universal, 32 MB)
Visual Anatomy Visual Anatomy
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 160 MB)
Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen Textkraft Pocket - Lesen, schreiben, recherchieren & teilen
(3)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 33 MB)
Dailybook ( Journal / Diary / Notes ) Dailybook ( Journal / Diary / Notes )
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Quick Alarm Quick Alarm
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 10 MB)
Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen
(13)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 23 MB)
Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen Fantastical 2 für iPad - Kalender und Erinnerungen
(3)
9,99 € 4,99 € (iPad, 21 MB)

Kinder

Sago Mini Boote Sago Mini Boote
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 67 MB)
Capt Capt'n Sharky: Abenteuer auf hoher See
(11)
2,99 € 0,99 € (universal, 332 MB)
Magisches Kopfrechnen Magisches Kopfrechnen
(1)
1,99 € Gratis (universal, 60 MB)

Foto/Video

Fonta Fonta
(7)
0,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
iColorama iColorama
(3)
2,99 € 0,99 € (iPad, 354 MB)
76 Synthesizer 76 Synthesizer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPad, 35 MB)
AirPhotoViewer AirPhotoViewer
(1)
4,99 € 0,99 € (universal, 4.1 MB)
Capo touch - Slow down and detect chords in your music Capo touch - Slow down and detect chords in your music
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 19 MB)

Musik

BIAS FX BIAS FX
(1)
29,99 € 19,99 € (iPad, 359 MB)
Orphion Orphion
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPad, 18 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(27)
19,99 € 9,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Volumen-Anpassungen und Einsatz für Flüchtlinge

magenta-telekom-einsBereits vor einer Woche erhöhte die Telekom das Datenvolumen zahlreicher Bestandskunden und passte laufende Verträge somit bereits im Vorfeld der IFA an das neue Tarif-Lineup – ifun.de berichtete – an. Für Kunden auf pass.telekom.de einzusehen, haben sich die Inklusiv-Daten bei MagentaMobil M von 1,5 auf 2 GB und im Tarif MagentaMobil ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (8.9.)

Mac-User versorgen wir an diesem Dienstag mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Boson X Boson X
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (8.7 MB)

Nightmares from the deep Screen

DiRT Showdown DiRT Showdown
(6)
4,99 € 2,99 € (6476 MB)
Spider Spider
(28)
1,99 € Gratis (8.4 MB)
Backgammon Backgammon
(15)
1,99 € Gratis (18 MB)
FreeCell FreeCell
(30)
1,99 € Gratis (7.9 MB)
Zoo Park. Zoo Park.
(3)
9,99 € 0,99 € (105 MB)
Deus Ex: Human Revolution - Ultimate Edition
(86)
19,99 € 4,99 € (15885 MB)
SimCity™: Complete Edition
(7)
39,99 € 19,99 € (4257 MB)
Spec Ops: The Line
Keine Bewertungen
29,99 € 9,99 € (7348 MB)

Produktivität

AudioBurner AudioBurner
(1)
9,99 € 4,99 € (4.1 MB)
Mail Detective Mail Detective
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (1.2 MB)
Noiseless Noiseless
(2)
17,99 € 14,99 € (57 MB)
Intensify Intensify
(23)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
1Password 1Password
(62)
49,99 € 34,99 € (31 MB)
Analog Analog
(3)
9,99 € 1,99 € (26 MB)
Capo 3 - Slow down and detect chords in your music Capo 3 - Slow down and detect chords in your music
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (17 MB)
Desk: A Writing, Blogging, and Notetaking App
(2)
29,99 € 19,99 € (12 MB)
AirRadar AirRadar
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (17 MB)
Dropshare Dropshare
Keine Bewertungen
19,99 € 0,99 € (4.4 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SkyShield Orb Attack: Kostenloses Reaktions-Spiel mit Anleihen an Brick Breaker-Games

Ihr wollt eure Schnelligkeit und Reaktionen auf die Probe stellen? Dann erwägt den Download von SkyShield Orb Attack.

SkyShield 1SkyShield Orb Attack (App Store-Link) zählt zu einer der Neuerscheinungen im Spiele-Bereich des deutschen App Stores. Die am 2. September veröffentlichte Anwendung kann kostenlos auf iPhones und iPads geladen werden und finanziert sich über Werbung, die für einen Obolus von 1,99 Euro dauerhaft entfernt werden kann. Zum Spielen wird neben iOS 6.0 oder neuer auch etwa 11 MB an freiem Speicherplatz benötigt.

Im Grunde genommen ist das Spielprinzip von SkyShield Orb Attack ziemlich simpel und erinnert in vielen Aspekten an die beliebten Brick Breaker-Games im App Store. Auch in SkyShield Orb Attack heißt es, eine bewegliche Plattform am unteren Bildschirmrand zu manövrieren, um zu verhindern, dass vom oberen Rand des Screens herabfallende Himmelskörper den Boden des eigenen Planeten berühren. Anders als bei klassischen Brick Breakern jedoch gibt es keine Blöcke am oberen Bildschirmrand zu zerstören – die abgeprallten Kugeln in SkyShield Orb Attack lösen sich danach auf.

Kleine Boni erleichtern das Gameplay in SkyShield Orb Attack

Doch ganz so einfach wird es dem Spieler in diesem anspruchsvollen Mini-Game nicht gemacht. Schon nach kurzer Zeit wird man mit immer mehr herabfallenden Kugeln bombardiert, zudem gibt es Spezialkugeln, die nicht sofort zerplatzen, sondern in kleinerer Form nochmals wieder nach unten fallen. Immerhin stellen die Entwickler von SkyShield Orb Attack auch einige lebenswichtige Boni zur Verfügung, beispielsweise solche, um die eigene Plattform für fünf Sekunden zu vergrößern, oder auch eine zeitlich begrenzte Plattform, die sich über den gesamten unteren Bildschirmbereich zieht.

Wir sind gespannt, wie weit ihr es in SkyShield Orb Attack schafft. Nach einigen Versuchen komme ich auf einen wohl nicht ganz ernst zu nehmenden Highscore von 33 – aber da dürfte sicherlich noch mehr möglich sein. Eine Game Center-Anbindung erlaubt es zudem, diese erreichten Punkte auch mit anderen Spielern zu teilen.

Der Artikel SkyShield Orb Attack: Kostenloses Reaktions-Spiel mit Anleihen an Brick Breaker-Games erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IFA 2015: Unsere persönlichen Highlights der Messe

IMG_0213

Wir waren auf der IFA 2015 unterwegs und haben uns auch Gedanken um persönliche Highlights gemacht. Barbara und Marcel geben hier ihre Favoriten der Messe aus Berlin zum Besten.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival: Auch diese 6 Künstler treten auf - Event gratis live verfolgen

Nachdem die Beats 1-DJane Julie Adenuga fünf weitere Acts, die im Rahmen des Apple Music Festivals auftreten werden, in ihrer Live-Radio-Show vor rund einer Woche ankündigte, steht nun fest, dass erneut sechs Bands beziehungsweise Künstler das bereits bestätigte Line-Up vervollständigen werden. Damit ist es fast komplett. Das Festival findet zwischen dem 19. September und dem 28. September im Londoner Roundhouse statt - und Apple überträgt es live via Apple TV.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeitgemäß und übersichtlich: Die eBay-App in Version 4.0

ebay-headereBay hat sich mit der neu veröffentlichten Version 4.0 der hauseigenen iOS-App ordentlich ins Zeug gelegt. Der Online-Marktplatz gibt sich auf iPad und iPhone nun ein ganzes Stück moderner und übersichtlicher. Das neue eBay-App-Erlebnis ist in die drei Kategorien „Aktivität“, „Verkaufen“ und „Shoppen“ aufgeteilt. Die beiden ersten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube: So trickst Google Adblocker aus

Google hat einen Weg gefunden, Adblocker auf YouTube auszutricksen.

Eigentlich sollten Adblocker ja Werbung fernhalten. Auf YouTube sorgen sie aber aktuell dafür, dass die Werbung bei vielen Nutzern komplett zu Ende geschaut werden muss und nicht übersprungen werden kann.

YouTube Adblock Deaktiviert

Durch eine technische Änderung sorgt Google nämlich nun dafür, dass Nutzer von Adblockern die Werbung nach einigen Sekunden nicht mehr überspringen dürfen, wie sonst üblich. Diese Änderung ist allerdings noch nicht bei allen Nutzern in Kraft getreten, wie Geek entdeckt hat.

YouTube YouTube
(229)
Gratis (universal, 39 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hey Siri, gib uns einen Hinweis“ – Folgende Antworten hält Siri parat…

Das Motto der morgigen Apple September Keynote lautet „Hey Siri, give us a hint“. Auf der Einladung sind ein weißes Apple Logo vor blauem Hintergrund sowie die bunten Siri-Wellen, wie sie auf der Apple Watch und auf den iOS-Geräten unter iOS 9 zu sehen sind, erkennbar. Nur noch wenige Stunden trennen uns von der dritten Apple Keynote des Jahres 2015 und es wird höchste Zeit, Siri noch einmal nach ein paar Hinweisen zur morgigen Keynote zu fragen. Siri würde ja gerne, aber seht selbst…

siri_keynote_hinweis0

„Hey Siri, gib uns einen Hinweis“

Was weiß Siri über die morgige Keynote? Wir haben den digitalen Sprachassistenten direkt auf einen Hinweis angesprochen. Die Antworten lassen jedoch viel Spekulationsspielraaum zu. Folgende Antworten haben wir unter anderem von Siri erhalten.

Ich habe leider das geheime Keynote-Meeting verpasst, da ich 3 Millionen Personen verraten musste, warum die Banane krumm ist.

Du darfst es aber nicht weitersagen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass…oh weh, Tim hat mir gerade einen Blick zugeworfen.

siri_keynote_hinweis6 siri_keynote_hinweis5 siri_keynote_hinweis3 siri_keynote_hinweis4 siri_keynote_hinweis1 siri_keynote_hinweis2

So ganz richtig kommt Siri nicht aus ihrer Haut, so dass wir uns bis morgen Abend 19:00 Uhr gedulden müssen. Wir berichten ab 18.30 Uhr per Live-Ticker von dem Apple Event. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„World of Warriors: Duel“ ist ein als Kampfspiel verpackter Reaktionstest

Mind Candy hat letzten Donnerstag basierend „World of Warriors“-Reihe ein weiteres Spiel im AppStore veröffentlicht. Es trägt den Namen World of Warriors: Duel (AppStore), kann kostenlos geladen werden und ist ein als Kampfspiel verpackter Reaktionstest.

Ihr befehligt einen Ritter, der einem Gegner gegenübersteht. Es ertönt ein „Ready, Steady…, Fight“ – und genau in dem Moment gilt es möglichst reaktionsschnell aufs Display zu tappen. Gelingt euch dies schneller als dem KI-Gegner, gewinnt ihr das Duell, erhaltet Münzen und einen Punkt für euren Score, um euch dann gleich dem nächsten Gegner zu stellen.

Tappt ihr zu früh oder seid zu langsam, ist der vermeintlich endlose Kampf hingegen beendet. Die Anzahl der in Folge erledigten Gegner ergibt am Ende eure Punktzahl, die natürlich per Game Center mit allen anderen Spielern verglichen werden kann. Durch erspielte und per Werbevideos gesammelter Münzen könnt ihr weitere Charaktere freischalten, insgesamt gibt es 30 Stück. Zudem könnt ihr andere Spieler herausfordern, allerdings leider nicht online, sondern nur an einem Gerät. Trotzdem ein nett verpackter Reaktionstest.

Der Beitrag „World of Warriors: Duel“ ist ein als Kampfspiel verpackter Reaktionstest erschien zuerst auf iPlayApps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store: Hoher Rabatt auf Office-Vorlagenpaket und Vektorzeichensoftware

Im Mac-App-Store wird momentan ein Vorlagenpaket für die Bürosoftware Microsoft Office mit einem großem Rabatt angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siris Keynote-Hinweise erreichen Deutschland

super-siriAls Apple am 27. August die Einladungen zur diesjährigen iPhone-Keynote verteilte, starteten US-Nutzer die intelligente Sprachassistentin ihres iPhones und baten Siri um Hinweise zur Veranstaltung. Wer sich auch hierzulande von Apples Tagline „Hey Siri, give us a hint“ motivieren lies und sein iPhone nach ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Funktionsumfang von Siri aufbohren: Das wird die Sprachassistentin künftig leisten

Noch knapp einen Tag müssen wir uns gedulden bis Apple das iPhone 6s, Apple TV und eventuell das iPad Pro vorstellen wird. Mit dem iPhone 6s erscheint natürlich zeitgleich auch iOS 9. Eine große Neuerung des Betriebssystems ist unter anderem vor allem die Siri-Erweiterung namens "Proactive", die Sie bei alltäglichen Aufgaben unterstützt, Ihnen Vorschläge macht und die Suche noch etwas intelligenter macht. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Dafür wird die Apple Watch am meisten genutzt

In einer Umfrage mit knapp 2.000 Befragten hat die Firma Wristly herausgefunden, wie die Apple Watch genutzt wird – die Ergebnisse überraschen dabei nicht.

watch-usage

Mit einer Zufriedenheit von 97 Prozent erfreut sich die Apple Watch bei den Nutzern sehr großer Beliebtheit. Bei der Vorstellung der Uhr hatte Apple sehr konkrete Pläne, für was sie genutzt werden sollte. Einerseits natürlich als Zeitmesser, dann als neuartiges Kommunikationsgerät und nicht zuletzt als intelligenterer Fitnesstracker.

Zumindest zwei Dinge hat man in Cupertino ganz klar erreicht, wie man in der oberen Abbildung erkennen kann. Die Besitzer der Uhr nutzen am häufigsten die Aktivitätsapp und lesen natürlich die Zeit ab. Auch die Komplikationen und die Telefonfunktion werden häufig verwendet. Weniger überzeugen kann allerdings „Digital Touch“, wofür Apple sogar einen extra Knopf an der Uhr anbrachte, sowie der eingebaute Musik-Player und die Remote-Fernbedienung.

Überraschend sind die Ergebnisse eher nicht. Vor nicht allzu langer Zeit fand Wristly bereits heraus, das mehr Menschen als gedacht auf die Aktivitätsringe achten. Und dass man nicht ständig Skizzen oder Herzschläge von seiner Uhr versendet, war auch im Vorhinein klar.

(via Fortune)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TextExpander Mac Deal: Fast 50 Prozent günstiger

Aktuell könnt Ihr bei der beliebten Mac-App TextExpander kräftig sparen.

Die auf iOS sehr beliebte Anwendung läuft auch am Mac und ist dort zur Zeit fast um die Hälfte reduziert.

Text Expander 5 hier kaufen

Textexpander Mac Bild

Die App ist besonders hilfreich, wenn Ihr ständig dasselbe Tippen müsst. Sie lässt Euch nämlich vorgefertigte Texte mit wenigen Klicks einfügen. Die Vorlagen lassen sich über ein praktisches Ordner-System organisieren. Auch „dynamische Texte“, wie das aktuelle Datum oder die aktuelle Uhrzeit lassen sich einfügen.

Derzeit statt 45 nur 24 Dollar

Die App schlägt Euch sogar Vorlagen vor, die Ihr aktuell benötigen könntet. Das Einfügen dieser funktioniert mit wenigen Klicks und vereinfacht viele tägliche Aufgaben ungemein. Anstatt der üblichen 45 Dollar bezahlt Ihr aktuell nur 24 Dollar (21,50 Euro)

Text Expander 5 hier kaufen

TextExpander 3 + custom keyboard TextExpander 3 + custom keyboard
(2)
4,99 € (universal, 35 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Studie zum Apple TV 4 - Renderings von Gerät und Fernbedienung

Das Apple TV 4 wird eines der wichtigen Themen auf Apples "Hey Siri"-Event. Gerüchte rund um die Funktionalität kursierten bereits zuhauf ( ) - neben einem App Store für Drittanbieter-Apps, sehr viel leistungsfähigerer Hardware sowie einer neuartigen Fernbedienung soll sich auch am Design etwas ändern. Der 3D-Designer Martin Hajek entwirft regelmäßig Renderings zu noch nicht vorgestellter Apple...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dust: Offroad Racing

Als eines der schönsten Offroad-Spiele für iPhone bietet Dust: Offroad Racing hochwertigen grafischen Inhalt, mit 3 verschiedenen Spielmodi; und das alles findest Du integriert in einer Packung.

Renne in den Spielmodi „Gate Hunter” und „Last Man Standing”, oder übe so viel wie möglich und verbessere Deine Fahrfähigkeiten auf allen Geländen, und benutze Dein Nitro, und sei schneller als die Anderen!

Spielmodi:
•Gate Hunter
Es gibt acht Tore auf den Geländen, und versuche diese in der entsprechenden Reihenfolge als Erster zu erreichen. Nur die ersten drei Spieler bekommen Punkte und Münzen nach dem Rennen. Vergiss nicht deinen Wagen mit Nitro aufzurüsten, damit Du noch schneller wirst!

•Last Man Standing
Der letzte Spieler, der das Tor als Letzter erreicht, fällt aus. Benutze sinnvoll Dein Nitro! Sei den Anderen immer einen Schritt voraus, und nutze alle Möglichkeiten, um vorne bleiben zu können! Wirst Du der Letzte sein, der noch im Rennen ist?

•Practice
Es gibt keinen anderen Wagen, kein Rennen, nur Du alleine! Erlerne die Route der Tore, entdecke alle Geländen, genieße das Offroad-Fahren ohne Zeitlimit und andere Grenzen. Nitro steht Dir unbeschränkt zur Verfügung, damit Du die Verwendung in der Praxis erlernen kannst.

Weitere Inhalte in Dust: Offroad Racing:
•7 hochwertige Geländen – wie noch nie in den iOS- oder Android-Systemen
•Offroad-Rennen mit 6 verschiedenen Offroad-Rennwagen
•Alle Wagen mit 4 verschiedenen individuellen Lackierungen
•3 Spielmodi: Gate Hunter, Last Man Standing, Practice
•Hervorragende Musik und qualitative Toneffekte
•Weiterentwickelte Partikeleffekte
•Individuelle grafische Optionen auf den hochwertigen Geländen, Real-Time-Schatten
•Kaufe neue Wagen, Lackierung, Gelände, oder Nitro für Deine virtuelle Währung

iOS-Anforderungen:
* iPhone, iPod touch, és iPad (getestet: iPhone4, 4S, iPad2 und 3)
* Benötigte Version: iOS 4.0 oder höher 
* 53 MB

Dust: Offroad Racing
Hersteller: Catmoon Productions Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Foto-Bearbeitung rückgängig machen – so geht's

Das iPhone ist für viele Anwender die primäre Kamera. Apple hat das Betriebssystem des iPhones, iOS, zudem mit einigen Werkzeugen ausgestattet, mit denen sich Bilder direkt auf dem iPhone bearbeiten lassen. Hin und wieder will man jedoch Änderungen wieder rückgängig machen, weil das Bild im Original vielleicht doch besser ausgesehen hat. Wie das geht, verraten wir Ihnen in unserem iOS 8 Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SnapStill: Kleine App zum Extrahieren von Fotos aus Videoclips aktuell gratis downloaden

Immer wieder stoßen wir auf vergünstigte oder sogar komplett kostenlose nützliche Anwendungen – so auch bei der Foto- und Video-App SnapStill.

SnapStill

SnapStill (App Store-Link) lässt sich als Universal-App gegenwärtig kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen. Sonst wird für die etwa 3 MB große und ab iOS 7.1 oder neuer zu nutzende Anwendung ein Preis zwischen 1,99 Euro und 99 Cent fällig. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher für SnapStill noch nicht vorhanden, aufgrund des wenig textlastigen Interfaces ist das aber kein Problem.

Mit SnapStill kann der User auf einfache Art und Weise Fotos aus Videoclips extrahieren und als Bild in der Camera Roll des iDevices sichern. Dazu ist es allerdings vorab vonnöten, der App Zugriff auf die Foto- und Videobibliothek zu gestatten, damit die entsprechenden Videos auch von der Anwendung verarbeitet und importiert werden können.

SnapStill verfügt über eine iOS 8-Extension

Die weitere Vorgehensweise ist denkbar einfach: SnapStill analysiert das Video hinsichtlich Gesichtern und besonders gelungenen Standbildern, und schlägt diese in einer eigenen Leiste am oberen Bildschirmrand vor. Möchte man sich auf diese automatischen Algorithmen nicht verlassen, kann man durch einfaches Wischen auch Frame für Frame durch das Video browsen und die entsprechenden Standbilder mittels eines Buttons direkt in der Camera Roll speichern.

Nutzer von iOS 8.0 oder neuer können außerdem von der direkten SnapStill-Einbindung in die Fotos-App Gebrauch machen: Einfach ein Video auswählen und die SnapStill-Extension wählen, um dann im Anschluss die Standbilder sichern zu können. Zwar ist die Anwendung kein besonders umfangreiches oder grafisch ansprechendes Tool, dafür erledigt SnapStill aber zuverlässig und bequem seinen Job – und ist dank der präzisen Frame-Auswahl um einiges genauer als die manuelle Speicherung per Screenshot. Wie lange das kostenlose Angebot noch gilt, können auch wir leider nicht sagen, daher heißt es bei Interesse schnell zuzuschlagen.

Der Artikel SnapStill: Kleine App zum Extrahieren von Fotos aus Videoclips aktuell gratis downloaden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac und Windows: Von Apple Music belegten Speicherplatz freigeben

apple-music-500Wenn ihr auf dem Mac oder PC Apple Music nutzt, legt iTunes im Hintergrund einen Musik-Zwischenspeicher an, der schnell mal Speicherplatz im Gigabyte-Bereich belegt. Diesen Cache dürft ihr nicht mit der Musik verwechseln, die ihr für die Offline-Nutzung ladet. Hier geht es ausschließlich darum, von euch gehörte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Workout-Apps missachten US-Gesundheitsrichtlinien

Studie: Viele Workout-Apps für iOS berücksichtigen eine US-Gesundheitsrichtlinie nicht.

In einem Vergleich von 30 Workout-Apps fand ein Team der University of Florida heraus, dass kaum eine iOS-App zum Trainieren des Körpers alle Aspekte körperlicher Gesundheit berücksichtigt.

ACSM-Kriterien nicht erfüllt

Die Apps erfüllen fast nie die Kriterien des American College of Sport Medicine. Das berichtet die Washington Post. Das ASCN misst dabei körperliche Gesundheit in drei Bereichen: Grundausdauer, Kraft und Flexibilität.

7minuteworkout-1

Fast alle iOS-Apps fokussieren sich allerdings nur auf den zweiten Punkt, die Kraft. Von den 30 getesteten Apps gelang es nur einer App, Sworkit Lite, mehr als die Hälfte aller Kriterien und somit einen Punktestand von 9,01 aus 14 Punkten zu erreichen.

Kombination der Kriterien dringend nötig

Die anderen Apps der Top 5, darunter Bestseller wie 7 Minute Workout (s.o.) oder JEFIT Workout, erreichten nie mehr als 5,39 Punkte. Um Usern eine allgemein besser optimierte Gesundheit als Ziel zu versprechen, sollten sich die Apps laut ACSM-Sprechern dringend um eine bessere Verbindung der drei Körper-Aspekte in ihren App-Workouts konzentrieren.

Die Top 5 Workout-Apps der Studie

7 Minute Workout 7 Minute Workout
(3)
Gratis (universal, 15 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

aTV Flash (black) bringt YouTube-Plugin für alten Apple TV

aTV Flash (black) bringt YouTube-Plugin für alten Apple TV

Teil der Apple-TV-Erweiterung ist ein neues Plugin, um die auf Googles Videodienst veröffentlichten Inhalte wieder beziehen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heroes and Castles 2: Action-Strategie-RPG erhält umfangreiches Update

Foursaken Media hat Heroes and Castles 2 (AppStore) ein umfangreiches Update spendiert. Dieses erweitert die Mischung aus Action-RPG und Strategiespiel um nicht weniger als 10 neue Kampagnen-Level, eine neuen Arena-Modus, neue Gegner, Cross-Plattformunterstützung zwischen Android und iOS und eine ganze Reihe weiterer Verbesserungen und Fehlerbehebungen.
Heroes and Castles 2 iOS
Heroes and Castles 2 (AppStore) ist eine Mischung der Genres Strategie, Action und Rollenspiel. Wie schon im 2013 erschienen ersten Teil (AppStore) müsst ihr als Ritter auf dem Schlachtfeld Horden von Monstern, Skeletten und Co bekämpfen, die eure Burg angreifen. Doch nicht nur mit Schwert und Schild geht es zur Sache, sondern auch strategisches Vorgehen ist wichtig. Denn durch das Aufrüsten der Burg oder der Ausbildung von euch auf dem Schlachtfeld unterstützenden Kämpfern geht die Burg-Verteidigung doch gleich viel leichter von der Hand. Weitere Informationen erhaltet ihr in unserer Spiele-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c: So könnte es aussehen - einen Haken gibt es jedoch

Beim iPhone 6s und iPhone 6s Plus besteht eigentlich kein Zweifel mehr - die beiden Smartphones werden morgen der Öffentlichkeit vorgestellt. Doch: Wie sieht es mit dem iPhone 6c aus? Wird Apple eine Neuauflage des "Billig"-iPhones herausbringen. Viel wichtiger. Wie wird es aussehen? Hierzu hat sich der Konzept-Designer Martin Hajek wieder einmal Gedanken gemacht und einige interessante Renderings entworfen - einen Haken gibt es daran allerdings.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oracle: Update für Virtualisierungssoftware VirtualBox

Die kostenlose Virtualisierungssoftware VirtualBox liegt seit heute in der Version 5.0.4 vor. Das Update verbessert nach Angaben des Herstellers Oracle die Stabilität und behebt verschiedene Fehler, zum Beispiel im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche, der Audio-Unterstützung und 3D-Grafik.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: Die meisten Fitness-Apps taugen nichts

Seit iOS 8 gibt es HealthKit in iOS, eine Schnittstelle, mit der sich beispielsweise Fitness-Erfolge protokollieren lassen. Wie eine neue Studie aus Florida herausfand, sind die meisten Fitness-Apps, die seither in den App Store gekommen sind, aber wenig hilfreich, um sich tatsächlich fit zu halten.

Die Washington Post berichtet über eine neue Studie, die von der University of Florida durchgeführt wurde. Sie nahm eine Reihe von Fitness-Apps unter die Lupe und untersuchte sie auf die Einhaltung der Richtlinien des American College of Sports Medicine. Aber Begeisterung sieht anders aus.

Die Apps wurden auf ihre Grundpfeiler hin untersucht: Aerobic, Krafttraining und Beweglichkeitsübungen. Die meisten Apps konnten „ein paar“ der Kriterien erfüllen, aber die meisten Apps fielen mit Pauken und Trompeten durch. Sworkit Lite war dabei noch die App, die am besten hielt, was sie verspricht, sie konnte 9,01 von 14 Punkten ergattern. Laut Francois Modave, dem Leiter der Studie, sind Fitness-Apps, die nichts taugen auch für den Anwender gefährlich, da man – selbst wenn man sich an die Anweisungen der Apps hält – Verletzungen riskiert.

Das sei besonders jetzt ein Problem, da digitales Fitness-Tracking mit Apple Watch, Fitnessarmbändern und den Möglichkeiten aus iOS 8 oder neuer immer beliebter werden und sich die Leute immer häufiger auf Apps verlassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Going Postal

Going Postal
Jon Jones

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 7,99 €

Genre: Comedy

Feucht von Lipwig (Richard Coyle, "Prince of Persia: Der Sand der Zeit") steht vor einer höchst unerfreulichen Wahl: Lord Havelock Vetinari (Charles Dance, "Gosford Park"), der despotische Herrscher von Ankh-Morpork, will, dass von Lipwig das Postamt übernimmt, andernfalls würde er hingerichtet werden. Der Job wäre ja nicht so schlimm, doch das Amt des Postmeisters ist seit 20 Jahren nicht mehr besetzt gewesen und das Postamt ist komplett angefüllt mit uralten Briefen und Taubenmist. Und als von Lipwig das ihm untergebene Personal kennen lernt, verbessert sich seine Situation kaum... Jon Jones verfilmte mit "Going Postal" einen weiteren der berühmten "Scheibenwelt"-Romane von Kultautor Terry Pratchett, der auch selbst als Postmann eine kleine Rolle spielt.

© 2009 KSM GmbH, All rights reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es neun weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Phantom PunchPlötzlich Prinzessin 2Plötzlich PrinzessinSherlock Holmes und das Geheimnis des KönigsThe Tortured: Das Gesetz der VergeltungRapunzel - Neu VerföhntMuxmäuschenstillLoving Ibiza: Die größte Party meines LebensMiracle - Das Wunder von Lake Placid
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness-Apps: sinnvoll oder sinnlos?

Wie sinnvoll oder sinnlos sind eigentlich Fitness-Apps? Fitness-Armbänder, Fitness-Apps, Apple Watch und Co. sind in aller Munde und werden unter anderem für ihre Fähigkeiten rund um die Gesundheit und Fitness beworben. In unserem Apple Watch Testbericht sind wir unter anderem auf die Fitnessmöglichkeiten der Apple Uhr eingegangen.

Fitness-Apps im Test

Eine aktuelle US-Studie hat rund 30 Fitness-Apps näher unter die Lupe genommen und geprüft inwiefern diese den American College of Sports Medicine Richtlinien entsprechen. Dabei wurden Punkte wie das Aufwärmen, Cool-Down, Stretching, Sicherheitsaspekte etc. untersucht und diese in die Gruppen Aerobic-Übungen, Kraftübungen sowie Beweglichkeit kategorisiert.

fitness_apps_test

Dabei kam heraus, dass ein Großteil der Übungen nicht den ACSM Richtlinien entspricht. So entsprachen beispielsweise Zwei-Drittel aller Apps nicht den Kriterien im Bereich Beweglichkeit. Nur eine App, die Sworkit Lite Personal Workout Trainer App, erfüllte mehr als die Hälfte der Kriterien der Richtlinien.

„The issues with these apps place users at risk for injury because the apps fail to prepare them to take on the exercises, use proper techniques and address safety issues,“ said Francois Modave, lead author of the study and an associate professor in health outcomes and policy.

Sind deswegen jetzt (fast) alle Fitness-App schlecht? Nein, sicherlich nicht. Die Entwickler der zweitplatzierten App „7 Minute Workout“ Johnson und Johnson haben sich bereits zur Studie geäußert und diese als nicht akkurat und unfair bezeichnet. Laut Johnson und Johnson basiert die App auf einer Publikation im ACSM Health und Fitness Journal und entspricht den ACSM Richtlinien, so The Washington Post.

Auch Richard Cotton, National Director of Certification for the American College of Sports Medicine, hat sich ebenso bereits zur Studie geäußert. Demnach seien die Vorgaben seiner Organisation „sehr klar“ formuliert. Allerdings betonte er, dass auch Apps, die möglicherweise nur einen Bereich abdecken, einen Mehrwert für den Nutzer darstellen.

Was lässt sich festhalten? Fitness-Apps sind in unseren Augen in jedem Fall sinnvoll. Wir nutzen diese und setzen unter anderem auf Runkeeper beim Joggen. Allerdings sollte man den Apps nicht stupide folgen, sondern bei der Ausführung von Übungen den Kopf einschalten. Aufwärmen und Cool-Down sind Pflicht und zudem sollte man keine Übungen ausführen, bei denen man direkt Schmerzen verspürt. Insbesondere für Fitness-Neulinge gilt: langsam anfangen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Tag vor der Keynote: Neue Hinweise von Siri

Apple blickt der 6S-Präsentation vergnügt entgegen – und liefert weitere Siri-Scherze.


Nachdem die Show in San Francisco ja unter dem Motto „Hey Siri, give us a hint“ („Hey, Siri, gib uns einen Tipp“) steht, sorgte Apple schon zur Bekanntgabe des Events für Siri-Schmäh.

Siri

Wer die Sprachassistentin nach einem Tipp in Sachen Apple-Neuheiten fragte („Hey Siri, give me a hint“), bekam jede Menge Schabernack als Antwort. Einen Tag vor der Keynote hat Apple nun nachgelegt, und neue Antworten freigeschaltet. Zum Beispiel: „Ich habe Dir alle Infos per synthetischer Telepathie zugeschickt (nicht in allen Regionen verfügbar).“

Weitere Beispiele findet Ihr bei 9to5Mac. Und wie schon beim letzten Mal gilt: Es funktioniert nur auf Englisch. Wenn Ihr Siri nach einem „Hint“ fragen wollt, müsst Ihr sie also in den iOS-Einstellungen auf Englisch umswitchen.

iTopnews morgen mit allen Neuheiten

Echte Tipps und Hinweise liefert Siri aber nicht – da müsst Ihr schon auf die ausführliche iTopnews-Berichterstattung am Mittwochabend warten. Bei uns verpasst Ihr nichts!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mini-Computer Raspberry Pi jetzt auch mit Bildschirm erhältlich

raspberry-pi-headerDie Macher des Mini-Computers Raspberry Pi bieten nun auch einen „offiziellen“ Touch-Bildschirm als Zubehör an. Der Monitor mit 7“ Größe lässt sich bereits für umgerechnet knapp 70 Euro in Großbritannien bestellen. Der kleine Bildschirm ist perfekt auf das Zusammenspiel mit dem Raspberry Pi abgestimmt. Die Stromversorgung erfolgt über Micro-USB, ein angeschlossener ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Weitere Spezifikationen sowie Preise aufgetaucht

iPad Maxi Pro

Wie es aussieht werden wir morgen ein völlig neues Apple Produkt sehen, nämlich das iPad Pro. Dazu sind jetzt im Vorfeld der Keynote interessante Spezifikationen sowie Preisansätze bekannt geworden.

Unter dem neuen Gerät ist bekanntlich ein 12,9 Zoll großes iPad mit Stereo Lautsprechern, viel Power und einem Force Touch Stylus zu verstehen. Doch wieviel Speicher hat das Teil denn, kommt es mit einer Tastatur und – vor allem – was kostet der Spaß?

Produktionsprobleme

9to5mac hat weitere Details dazu erfahren, natürlich von verlässlichen Quellen. Die Produktion des Tablets soll etwas stocken, was aber nichts an einer Präsentation morgen ändert. Weiterhin plant Apple Vorbestellungen dazu im Oktober und die ersten Auslieferungen im November.

Ab 64 GB, LTE Version, Tastatur und Stylus separat

Ferner haben die Quellen verraten, dass das Basis-Modell des iPad Pro wohl mit einem 64 GB großen internen Speicher daher kommt. Ein Force Touch Bedienstift sowie eine für das Gerät kreierte Tastatur kann separat erworben werden. Bei der Tastatur soll es übrigens zwei Varianten geben: Eine Tastatur-Hülle-Kombination à la Microsoft Surface und eine Tastatur ähnlich dem Wireless Keyboard für den iMac.

Das teuerste Modell soll 128 GB an Speicher sowie LTE für mobile Datenübertragung an Bord haben. Der Preis soll sich dabei in ähnlichen Ebenen wie jener des neuen MacBooks bewegen, sprich 1400-1500 Euro. Die Kosten des Basismodels könnten sich auf um die 1000 Euro belaufen. Unklar ist, ob hierbei eine Tastatur oder ein Stylus bereits mitgerechnet ist.

ipad-pro

„Monster Display“ und viel Power

Schließlich, so die Bezugspersonen, würde das neuartige iPad mit einem „Monster Display“ ausgestattet sein. Das 12,9 Zoll große Teil ist dazu fähig, im Landscape-Modus zwei iPad Apps in voller Größe horizontal darstellen zu können. Auch der neue eingebaute A9X Chip gebe viel her und sei eine echte Verbesserung gegenüber dem A8X Chip im iPad Air 2.

Design

Über das Design ist bislang am wenigsten bekannt. Das iPad Pro soll jedoch in den üblichen Farben Space Grey, Silber und Gold ausgeliefert werden, gleich wie beim jetzigen MacBook. Apple wird außerdem seine Smart Cover und Smart Cases auch fürs iPad Pro anbieten.

Alles weitere zum iPad Pro werden wir spätestens morgen Abend ab 19 Uhr auf der Keynote erfahren. Eine Stunde zuvor besprechen wir nochmals alle Gerüchte in einem Livestream!

Wer freut sich schon?

The post iPad Pro: Weitere Spezifikationen sowie Preise aufgetaucht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letters from Nowhere (HD) (Full)

Lass dir Letters from Nowhere nicht entgehen!
Mysteriöse Briefe und ein plötzliches Verschwinden halten dich in diesem Hidden-Objekts-Abenteuer voller unerwarteter Wendungen auf Trab.
Als Audrey vom Verschwinden ihres Manns erfährt, fällt es ihr schwer, die Hoffnung zu bewahren. Sie hat fast schon aufgegeben, als mysteriöse Briefe bei ihr auftauchen.
Tauch ab in die dramatische Story, durchwandere 48 bizarre Schauplätze, finde Hinweise und löse originelle Puzzle, um das Geheimnis um Audreys vermissten Mann zu lüften. Finde heraus, wer Audreys Mann ist und wer oder was ihr diese Briefe schickt.

● 11 Fesselnde Episoden
● 48 Mysteriöse Schauplätze
● 11 Verblüffende Minispiele
● Mehr als 1000 zu findende Gegenstände
● Unterstützt Game Center
● Unterstützt iPhone 5
____________________________

Letters from Nowhere HD (Full) (AppStore Link) Letters from Nowhere HD (Full)
Hersteller: G5 Entertainment AB
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Letters from Nowhere (Full) (AppStore Link) Letters from Nowhere (Full)
Hersteller: G5 Entertainment AB
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro & iPad mini 4: Wann kommen die neuen iPads? Morgen nicht – ein Kommentar

Es halten sich weiterhin hartnäckig Gerüchte, dass Apple am Mittwoch Abend nicht nur neue iPhones und eine neue Apple TV-Box vorstellen wird. Mehrere Webseiten behaupten, dass das Unternehmen aus Cupertino am 9. September auch das iPad mini 4 und das iPad Pro präsentieren möchte. Allerdings macht das aus unserer Sicht wenig Sinn. Wir glauben daher, dass wir auf die iPads noch ein wenig warten werden müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival: Start mit Ellie Goulding, Lineup komplett

Einige Namen waren bereits bekannt – doch nun steht das komplette Lineup des Apple Music Festivals fest.


Das zehntägige Event (früher iTunes Festival) startet am 19. September im Londoner Roundhouse mit Elektropop-Star Ellie Goulding („Lights“).

Das restliche Lineup sieht aus wie folgt, und bietet klangvolle Namen. Tipp: Wenn Ihr es nicht nach London schafft, könnt Ihr alle Auftritte live oder als Konserve via Apple Music verfolgen. Der Eintritt zu den Konzerten ist übrigens kostenlos – aber heiß begehrt…

Apple Music Festival

– 19. September: Ellie Goulding
– 20. September: Take That
– 21. September: Carrie Underwood
– 22. September: One Direction
– 23. September: The Weeknd
– 24. September: The Chemical Brothers
– 25. September: Disclosure
– 26. September: Pharrell Williams
– 27. September: Mumford & Sons
– 28. September: Florence + The Machine

Als Special Guests kommen dazu: Little Mix, NAO, Lion Babe, Leon Bridges, Jack Garrett und James Bay. Hier kann es aber durchaus sein, dass Apple nochmal nachlegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IFA: IFA 2015: Drahtloser In-Ear-Kopfhörer auch von Onkyo

Drahtloser In-Ear-Kopfhörer Onkyo W800BT

Der japanische Hersteller hat auf der IFA einen komplett drahtlosen In-Ear-Kopfhörer vorgestellt, dessen linkes und rechtes Ohrstück per Funk verbunden sind. Kontakt zum Abspielgerät stellt der Kopfhörer über Bluetooth her.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adblock Plus startet iPhone-Browser mit Werbeblocker

blockerÜber die Nutzung von Werbeblockern beim Surfen im Netz lässt sich vortrefflich diskutieren. Die eine Seite vergleicht den Einsatz der Werbeblocker mit dem Schwarzkopieren von Filmen und Software und macht auf den Umstand aufmerksam macht, dass die Werbeblocker-Nutzung zahlreichen Online-Angeboten die Geschäftsgrundlage entzieht. Die andere ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Zulieferer: Umsatz steigt mit dem iPhone 6S

Catcher Technology ist ein wichtiger Zulieferer von Apple und macht satte Umsätze.

Rund um den Launch des iPhone 6S sind die Umsätze von Catcher, das vor allem Teile für die iPhone-Außenhaut liefert, stark angestiegen. Grund dafür sind die wahrscheinlich riesigen Mengen an iPhone-Bauteilen, die bestellt wurden.

iPhone 6S Force Touch

Umsatzsteigerung dank iPhone-Teilen

Seit dem letzten Jahr sind die Umsätze um 43,6 Prozent, seit dem letzten Quartal nochmals um 15,2 Prozent gestiegen. Und es wird erwartet, dass im nächsten Quartal noch höhere Umsätze vermeldet werden, wie AppleInsider berichtet. Das 6S scheint tatsächlich zum Rekord-iPhone zu werden!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adblock-Browser für iOS und Android verfügbar

Adblock-Browser

Eyeo hat wie angekündigt eine eigenständige Browser-App mit integriertem Werbeblocker veröffentlicht, die für iPhone, iPad und Android-Geräte gedacht ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Werbung: Adblock Browser für iPhone & iPad veröffentlicht

Das ging schneller als erwartet. Der neue Adblock Browser steht zum Download bereit.

Adblock Browser

Erst Ende August hatten wir euch darüber informiert, das die Macher des Browser-Plugins Adblock Plus einen mobilen Browser entwickeln. Der Adblock Browser (App Store-Link) ist ab sofort im App Store (und auch für Android) zum kostenlosen Download verfügbar und blendet Werbung auf Webseiten aus.

Der Adblock Browser ist einfach gestrickt. Ihr könnt im Web surfen und könnt dabei selbst entscheiden, welche Webseiten Werbung anzeigen dürfen und welche nicht. Zudem könnt ihr Lesezeichen setzen, den Verlauf durchsuchen und mehrere Tabs öffnen. In den Einstellungen könnt ihr dann euere „Weiße Liste“ verwalten, oder auch ein Tracking verhindern, Malware blocken, Social-Media-Knöpfe entfernen oder Alblocker-Warnungen ausblenden.

Des Weiteren bietet der Adblock Browser mit den „Acceptable Ads“ die Option an, nicht aufdringliche Werbung dennoch anzeigen zu lassen. „Wir möchten Webseiten dazu ermutigen unaufdringliche Werbung zu schalten. Deshalb haben wir strenge Richtlinien erstellt, um Acceptable Ads zu identifizieren, die als Standardeinstellung gezeigt werden.“ Ob es sich hier um die ominöse White-List handelt, in der sich große Firmen eingekauft haben, wird aus den gelieferten Informationen nicht ganz klar.

Adblock Plus erscheint für iOS & Android

Der Adblock Browser funktioniert, ist flach gestaltet und bietet einfache Basis-Funktionen gekoppelt mit einem Werbeblocker. Auch wenn wir uns wiederholen: Blogs und Webseiten finanzieren sich über Werbung. Wenn ihr weiterhin mit Nachrichten versorgt werden wollt, überdenkt bitte den Einsatz von Werbeblockern. Außerdem überschreibt das Adblock Plus Plugin für den Browser die sogenannten Affiliate-Links, über die auch wir uns refinanzieren. So bekommen Blogs und Webseiten normalerweise einen kleinen Anteil des für euch unveränderten Kaufpreis direkt vom Anbieter, sei es Amazon oder Apple. Dieses Geld wandert dann zu Adblock. Ob dies auch im neuen Browser der Fall ist, konnte ich bisher nicht prüfen.

Ich werde den neuen Adblock Browser jedenfalls nach meinem Test wieder löschen. Ich möchte anderen Blogs und Webseiten nicht die Einahmen wegnehmen, ich möchte sie unterstützen, damit auch in Zukunft weiterhin guter Content produziert werden kann.

Der Artikel Ohne Werbung: Adblock Browser für iPhone & iPad veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Festplatten von Seagate: Sicherheitslücke erlaubt Datenzugriff (Update)

In WLAN-Festplatten des Herstellers Seagate wurden mehrere kritische Sicherheitslücken entdeckt, durch die Angreifer per Funkverbindung Zugriff auf die Laufwerke erhalten und Dateien kopieren können.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Theine

Theine (Teein) wirkt wie Koffein! Es beschützt deinen Mac vor dem Ruhemodus, hält ihn davon ab den Bildschirm abzudunkeln oder den Bildschirmschoner zu aktivieren. Theine ist ein wunderschönes, dezentes kleines Icon in der oberen Menüleiste deines Macs. Aktiviere es dauerhaft oder setze einen Zeitintervall. Theine unterstützt den mit OS X Yosemite neu eingeführten »Darkmode«, ist für viele Sprachen lokalisiert und sieht auch auf Retina-Displays hervorragend aus.

Liebe MacBook-Nutzer: Theine wirkt aus Sicherheitsgründen nicht, wenn das MacBook zugeklappt wird.

Theine (AppStore Link) Theine
Hersteller: Martin Lexow
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mumford & Sons, Ellie Goulding und mehr stoßen zum Line-up des Apple Music Festival

Am 19. September startet Apples jährliches Gratis-Musikfestival, das in diesem Jahr erstmals unter der neuen Marke Apple Music Auftritt. Nun wurden weitere Headliner bekannt gegeben. Popstar Ellie Goulding wird das Apple Music Festival am ersten Abend eröffnen, außerdem dabei sind die Folk-Rocker Mumford & Sons und Country-Sängerin Carrie Underwood. Damit steht jetzt auch im großen und ganzen das Line-up, einige Supporting-Acts werden noch bekannt gegeben.

Das Apple Music...

Mumford & Sons, Ellie Goulding und mehr stoßen zum Line-up des Apple Music Festival
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6C Konzept mit 4 Zoll Display

Nein, wir möchten die Gerüchte rund um ein iPhone 6C, welches Apple am morgigen Mittwoch vorstellen könnte, nicht neu befeuern. Nach wie vor rechnen wir im Rahmen der September-Keynote nur mit einem iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Ein iPhone 6C wird es morgen nicht geben, davon sind wir überzeugt. Nachdem sich Martin Hajek am gestrigen Tag bereits zum Design der AppleTV 4 Hardware geäußert hat, legt er nun noch einmal mit einem iPhone 6C Konzept nach.

iphone6c_konzept2

iPhone 6C Konzept

Der Designer meldet sich regelmäßig vor neuen Apple Produkten zu Wort, um zu skizzieren, wie diese aussehen könnten. Nicht immer trifft er dabei unseren Geschmack. Heute kümmert er sich um das sogenannte iPhone 6C und somit um den potentiellen kleinen Bruder des IPhone 6S. Immer mal wieder war in den letzten Wochen zu lesen, dass Apple an einem 4 Zoll iPhone 6C arbeitet. Mit einer zeitnahen Vorstellung wird allerdings nicht gerechnet.

Hajek hat die Maße des iPhone 6S bzw. iPhone 6S Plus schrumpfen lassen. Beim Design, Anordnung der Buttons etc. ist er dem größeren Modell treu geblieben. Das Konzept gibt euch einen guten Eindruck, wie ein 4 Zoll iPhone 6C mit Design des iPhone 6S aussehen würde.

iphone6c_konzept1

Wir würden es begrüßen, wenn Apple mittelfristig ein neues 4 Zoll iPhone vorstellen würde. Nach wie vor gibt es viele Anwender, die auf ein 4 Zoll Smartphone-Display „schwören“ und sich ein neues iPhone in dieser Größe wünschen. Zunächst einmal wird Apple jedoch das iPhone 6S (Plus) vorstellen und dieses ab dem 11. September zur Vorbestellung freigeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfhörer-Guide Teil 3: Die besten Kopfhörer von XQISIT bis hin zu Headsound

Von Kopfhörern aller Art gibt es mittlerweile eine reichliche Auswahl - egal ob Over-Ear oder In-Ear. Hier den Überblick zu behalten ist daher nicht immer ganz einfach. Auch bringen die einzelnen Hersteller in kurzen oder kürzeren Abständen immer wieder neue Modelle auf den Markt. Daher stellt sich oft die Frage: Was gibt es derzeit auf dem Markt und was taugen die Kopfhörer? Im dritten Teil unseres Kopfhörer-Guides stellen wir Ihnen die Highlights von XQISIT bis hin zu Headsound vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Röhren-Runner „Boson X“ rennt mal wieder für 99 Cent zu euch

Röhren-Runner „Boson X“ rennt mal wieder für 99 Cent zu euch

Wer heute noch eine rasante Herausforderung sucht, sollte einen Blick auf Boson X (AppStore) werfen. Denn der Röhren-Runner von Ian MacLarty kann, wenn ihr die Universal-App nicht ohnehin schon installiert habt, mal wieder für kleine 0,99€ geladen werden (statt 2,99€).
Boson X iOS iPhone iPad
Auch wenn das Spiel bereits zwei Jahre alt ist, lohnt sich der Download auch heute zweifelsohne noch. Im AppStore kommt das als „Best of 2013” ausgezeichnete Spiel auf sehr gute 4,5 Sterne und erhält viel Lob. Im Spiel rennt ihr mit einem Mann in zahlreichen Level durch eine sechseckige Röhre mit zahllosen Unterbrechungen, in die es natürlich nicht zu fallen gilt. Gesteuert wird per Wischer zum Drehen der Röhre und Springen, Vorteile durch PowerUps oder IAP-Angebote gibt es keine. Dafür aber einen hohen Schwierigkeitsgrad und seit wenigen Tagen dank Update auch 64-Bit-Support…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film wird mit Lob überschüttet

6a0120a5580826970c01b8d115b9de970c-800wi

Wir haben gestern schon darüber berichtet, dass der neue Steve Jobs Film nicht schlecht sein dürfte. Nun sind die ersten ernsthaften Kritiken im Netz aufgetaucht und der Film wird im Moment mit Lob überschüttet. Man spricht von einem Thriller, der nur mit Worten geführt wird und dazu noch aktiongeladen ist und das nur über die Ausstrahlung von Steve Jobs. Man kann sich richtig in die Rolle des Apple-Mitgründers versetzen und bekommt einen völlig neuen Einblick in das Wesen des iPhone-Erfinders. Aus diesem Grund können wir jedem Apple-Fan nur anraten, sich diesen Film anzusehen.

Sogar “The Woz” ist zufrieden
Erstaunlicherweise hat sich auch Steve Wozniak dazu geäußert, wie gut oder auch schlecht der Film ist. Aber auch “The Woz” kann nur gute Worte für den Film finden. Anscheinend soll man zusätzlich noch einen wirklich guten Einblick in das Wesen von Jobs erhalten und man kann endlich hinter die Kulissen von Apple blicken – wenn auch nur eher kleine Blicke. Fakt ist, dass Steve Jobs noch Jahre nach seinem Tod fasziniert und polarisiert. Wir freuen uns auf jeden Fall schon auf den Film.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s, 6s Plus und 6c: Innen alles neu und mit 3D-Touch?

2015 ist ein Zwischenjahr. Ein sogenanntes «S»-Jahr. Zumindest, wenn Apple seine 2009 eingeführte Tradition aufrecht erhält, wonach sich die im Jahresrhythmus erscheinenden iPhone-Modelle jeweils mit einer neuen Nummer und dem Anhängsel «S» abwechseln. Auf das «iPhone 3G» folgte 2009 das «iPhone 3GS», 2011 auf das «iPhone 4» entsprechend das «iPhone 4S» und 2013 auf das «iPhone 5» das «iPhone 5s». Die Zeichen stehen also gut, dass es nach dem «iPhone 6» im letzten Jahr nun noch kein «iPhone 7», sondern ein «iPhone 6s» geben wird.

S-iPhones zeichnen sich nicht primär durch ein neues Gehäuse-Design aus, sondern durch die Einführung einer wegweisenden Technologie. Beim 4S war es der digitale Assistent «Siri» und beim 5s der Fingerabdrucksensor «Touch ID». Aber auch neue Prozessoren und Verbesserungen bei der Kamera gehören jeweils zu den Highlights einer S-Generation.

Gemäss den zahlreichen Gerüchten, die bereits wieder seit mehreren Monaten im Internet die Runden machen, wird Apple auch bei der für morgen Mittwoch erwarteten, mittlerweile neunten iPhone-Generation diesem Fahrplan folgen.

Folgend eine Zusammenfassung der Gerüchte zum «iPhone 6s».

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: Verschlüsslung könnte nochmal Ärger für Apple bedeuten

Der Nachrichtendienst zwischen Apple-Geräten, iMessage, ist verschlüsselt – ein Feature, mit dem Apple nur allzu gerne hausieren geht. Was gut für die Kunden ist, finden Ermittlungsbehörden weniger lustig. Im Sommer hat das für einige unbeantwortete Fragen gesorgt.

Wie die New York Times berichtet, hat Apple über den Sommer einige Anfragen bekommen, iMessage-Konversationen zwischen Verdächtigen an Ermittlungsbehörden zu überliefern. Da die Nachrichten aber Punkt-zu-Punkt-verschlüsselt sind, also zwischen den Teilnehmern, ist das nicht möglich. Wie Quellen mitteilten, muss Apple diesbezüglich noch keine Ermittlungen seinerseits fürchten, aber das könnte sich ändern, heißt es.

Denn auch Microsoft muss sich ähnlichen Anfragen stellen. Ein New Yorker Gericht bat Microsoft um die Herausgabe von E-Mails, die zu einem Drogen-Dealer gehören sollen. Microsoft argumentierte, dass die Server in einem Rechenzentrum in Dublin stehen und dem Unternehmen deshalb die Hände gebunden sind, solange es keinen entsprechenden Durchsuchungsbeschluss aus Irland gibt.

Einige Vertreter des US-Justizministeriums und des FBI vertreten die Meinung, dass ein Gericht Apple dazu veranlassen sollte, iMessages bei Bedarf an die Behörden weiterzugeben, andere sehen darin aber die Gefahr eines unklaren Ausgangs, der allenfalls Kompromisse zuließe. Laut New York Times soll Apple und anderen Unternehmen aber daran gelegen sein, endlich eine rechtliche Grundlage zu finden, die einerseits die Verschlüsslung nicht aushebelt, andererseits aber die Behörden zufrieden stellt. Angeblich soll Apple im Sommer einige iMessages, die im Zusammenhang mit den Ermittlungen im Sommer stehen, ausgehändigt haben.

[via Apple Insider]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Clashem setzt auf witzige Video-Duelle

Die neue App von Red Bull heißt Clashem und setzt auf Video-Duelle von Usern.

Die Anwendung ist für das iPhone optimiert und kann eingeschränkt auch ohne Einloggen genutzt werden. Es geht darum, in 5-Sekunden-Clips möglichst viel Eindruck zu machen.

Abstimmen per Wischgeste

Es werden dann immer zwei Videos von verschiedenen Nutzern gegeneinander gestellt und Ihr dürft abstimmen, welches Euch besser gefällt. Das läuft ganz einfach per Wischgeste.

Clashem Screen

Ihr erhaltet dann über ein Tortendiagramm Feedback, wie oft Ihr gewonnen und verloren habt. Klickt Ihr auf die Profilbilder von anderen Nutzern, erhaltet Ihr eine Übersicht von deren Videos.

Video hochladen, gegen andere antreten

Wenn Ihr selbst einen Account erstellt, könnt Ihr auch selbst Videos hochladen und gegen andere Nutzer antreten. Mit etwas Glück steigt Ihr dann in den globalen Bestenlisten auf. Eine witzige und unterhaltsame Idee, die Vine-Fans sicher gefallen wird. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, englisch)

Clashem Clashem
(9)
Gratis (iPhone, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV als Spielekonsole: Diese 3 Voraussetzungen könnten die Box zum Erfolg führen

Neben einer neuen iPhone-Generation wird Apple am Mittwoch Abend wohl auch eine neue Apple TV-Box vorstellen. Anderes als die bisherigen Versionen der Apple TV-Box soll es sich bei der neuen Generation jedoch nicht nur um ein Streaming-Gerät handeln. Stattdessen wird die Box wohl auch eine vollwertige Spielekonsole sein. Um auf dem umkämpften Spielemarkt gegen die Konkurrenz bestehen zu können, wird Apple jedoch noch einige andere Bedingungen erfüllen müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Waterfield Designs Vitesse Messenger: Geräumige und hochwertige Notebook-Umhängetasche

Von den großartigen Taschen des amerikanischen Herstellers Waterfield Designs aus San Francisco haben wir schon des öfteren berichtet. Eines der neuesten Modelle ist der Vitesse Messenger.

Waterfield Designs Vitesse Messenger 1

Falls euch der Formfaktor und das Design des Waterfield Designs Vitesse Messenger irgendwie bekannt vorkommt – ja, richtig gelegen. Der Messenger Bag agiert quasi als großer Bruder der Vitesse Cycling Musette, einer leichten, kleineren Umhängetasche, die auch wir schon vor einiger Zeit in einem Artikel vorgestellt haben. Wer jedoch auf dem täglichen Weg zur Arbeit mehr als ein iPad, Schlüssel und Ladekabel unterbringen möchte, wird ab sofort mit dem Vitesse Messenger besser bedient.

Im Inneren der in drei Farben – Mittelbraun, Marineblau und Weinrot – erhältlichen Umhängetasche befindet sich nämlich ein großes Extrafach an der Rückwand, in der ohne Probleme ein MacBook Pro samt angelegtem Sleeve Platz findet. Ich habe beispielsweise bei meinem navyblauen Testexemplar ein 13“ MacBook Pro inklusive Filzsleeve von Waterkant problemlos im Vitesse Messenger transportieren können.

Die aus gewachstem Leinen gefertige Umhängetasche verfügt über einen optional zu bestellenden Quergurt, der für Sicherheit und festen Halt beim Fahrradfahren sorgt, sowie natürlich gegerbte Applikationen aus schokobraunem Leder zum Verschließen und Festhalten des Vitesse Messengers. Besonders praktisch für Radfahrer ist das über zwei seitlich angebrachte, wasserdichte Reißverschlüsse zugängliche Frontfach, das im Inneren ein eigenes Smartphone-Fach aus Ultrasuede-Material beinhaltet. Ultrasuede ist ein besonders weicher Mikrofaser-Stoff, der bei uns auch als Alcantara bekannt ist und das iPhone in der Fronttasche so vor Kratzern durch Schlüssel oder andere spitze Gegenstände schützt.

Waterfield Designs Vitesse Messenger 2

Auch im Hauptfach des nur 860 Gramm schweren, etwa 43 x 33 x 10 cm großen Messenger Bags herrscht aufgeräumte Ordnung. Neben dem großen Laptopfach an der Rückwand gibt es auf der Innenseite der Front drei eingenähte Fächer, die kleinere Gegenstände wie Ladekabel, ein Portemonnaie oder ein Notizbuch beinhalten können. Im Hauptfach findet ohne Probleme auch ein handelsüblicher A4-Aktenordner oder eine aufrecht stehende 1l Trinkflasche Platz.

Waterfield Designs Vitesse Messenger präsentiert sich als kleines Platzwunder

Hinsichtlich der Verarbeitungsqualität gibt es wie eigentlich immer bei den Produkten von Waterfield Designs auch beim Vitesse Messenger rein gar nichts zu bemängeln. Die vor Ort in San Francisco in der eigenen Manufaktur hergestellte Tasche kommt mit äußerst hochwertigen Materialien und perfekt vernähten Stoffbahnen daher. Das gewachste Leinen erinnert an die bekannten Barbour-Wachsjacken und ist trotz anfänglicher Steife gut und bequem zu tragen. Einziger Wunsch von meiner Seite wäre eine farblich passende, abnehmbare Polsterung für den Tragegurt gewesen – denn aufgrund der Größe des Messengers trägt man oft überdurchschnittlich viel Gewicht mit sich herum. Aber dieser Kritikpunkt ist wohl eher als „Meckern auf hohem Niveau“ einzustufen.

Waterfield Designs Vitesse Messenger 4

Generell präsentierte sich der Vitesse Messenger während meiner Testphase als komfortabel zu tragendes Platzwunder aus robusten Materialien, die sich im Alltag bewähren, aber gleichzeitig auch für ein gewisses Stil-Statement sorgen. Aufgrund des unaufdringlichen Designs eignet sich der Messenger Bag daher sowohl für Studium und Schule, als auch für berufliche Zwecke, und nimmt im Inneren so ziemlich alles auf, was für einen langen Arbeitstag benötigt wird. Dank des optional anzubringenden Quergurtes bleibt auch während einer Pendlerfahrt per Fahrrad alles an seinem Platz und ist dank gewachsten Materialien und wasserfesten Reißverschlüssen vor Witterungseinflüssen geschützt.

Vorenthalten wollen wir euch natürlich auch nicht den Preis und die Versandmodalitäten des Waterfield Designs Vitesse Messengers. Wie bei allen anderen Produkten des Herstellers gilt auch hier ein alleiniger Versand aus den USA, da die kalifornische Manufaktur bisher noch nicht über einen deutschen Vertrieb verfügt. Für den Vitesse Messenger wird ein Preis von 159 USD, also etwa 143 Euro (mit Quergurt 169 USD bzw. 152 Euro) zzgl. Versand per FedEx und eventuell anfallende Zölle und Steuern, im hauseigenen Webshop des Herstellers fällig. Wer noch weitere Informationen und eine kleine Produktpräsentation in audio-visueller Form für die Kaufentscheidung benötigt, kann sich abschließend noch das eingebundene YouTube-Video ansehen, in dem Firmengründer Gary Waterfield den Vitesse Messenger genauer vorstellt.

Der Artikel Waterfield Designs Vitesse Messenger: Geräumige und hochwertige Notebook-Umhängetasche erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: Theine · Koffein für den Mac

Caffeine ist sicherlich der bekannteste Vertreter, wenn es um das temporäre Deaktivieren des Schlafmodus unter OS X geht.

Theine, welches gerade ebenfalls kostenlos (sonst 99 Cent) im Mac App Store zu bekommen ist, bietet, fernab von Workflows und Terminalkommandos für Caffeine, auf Mausklick etwas mehr Komfort und hält den Mac auch zeitbasiert vom Schlafen ab.

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 13.28.18

Alternative Apps sind mit Wimoweh, Sleep No More oder Owly, um nur mal einige zu nennen, allerdings auch zuhauf vorhanden.

Theine (AppStore Link) Theine
Hersteller: Martin Lexow
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Caffeine (AppStore Link) Caffeine
Hersteller: Lighthead Software
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Alternativen zu Time Machine im Vergleich – Carbon Copy Cloner, SuperDuper! und Acronis True Image Cloud

Die Vorstellung von Apples Time Machine versprach anno 2007 das praktisch Undenkbare: Mac-Backups für jeden, narrensicher und vollautomatisch. Doch trotz des komfortablen neuen Apple-Tools verloren Drittanbieter-Angebote dadurch nicht ihre Daseinsberechtigung, da die Apple-eigene Lösung kaum Konfigurationsmöglichkeiten und über das eigentliche Backup hinausgehende Funktionen bietet. MacTechNew...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streit um Zugriff der Behörden auf iMessage Nachrichten

Glaubt man einem Bericht der New York Times, streiten sich US-Behörden derzeit mit Apple. Konkret geht es um den Zugriff auf die iMessage Infrastruktur. Das Justizministerium hat in einem Gerichtsbeschluss gefordert, dass Apple die iMessage Nachrichten eines Beschuldigten aushändige – und zwar in Echtzeit. Dem Beschuldigten wurde Drogen- und Waffenhandel vorgeworfen. Apple hat sich jedoch geweigert dies zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: "Dünne Maus" im Magic Mouse Design ab 1.18 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Wer bei eBay nach dünnen, drahtlosen Mäusen sucht ("thin wireless") findet fast nur Mäuse im Design der Magic-Mouse.

Inkl. Mini-Sender und vor allem für PCs, also Windows- und Linux-Rechner.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Adblock Plus: Browser nun für iOS verfügbar

Eine kurze Randnotiz, wenn wir schonmal beim Thema Werbeblocker sind: Wie hier angekündigt ist der Browser "Adblock" nun auch für das iPhone und iPad verfügbar und kann ab sofort kostenlos geladen werden.

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.42.27

Das beliebte Add-On für den PC kann damit erstmals mobil genutzt werden. Der Funktionsumfang ist dabei recht überschaubar: Der Browser sperrt Anzeigen und Tracking aus Webseiten aus, ermöglicht aber auch, einzelne Seiten von dieser Sperre zu befreien. Vom Design her orientiert sich "Adblock" am mobilen Safari.

Allerdings kommt die App denkbar ungelegen. Mit iOS 9 haben schließlich fast alle User die Möglichkeit, Werbung auch in Safari zu blockieren. Damit sehen wir zumindest keinen Grund, auf den Adblock Browser zu setzen. Bis zum Release von iOS 9 könnt ihr das Programm aber gerne ausprobieren.

WP-Appbox: Adblock Browser (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 8.9.15

Produktivität

WP-Appbox: Password Manager PRO++ (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: RF Haversine Lite - Radio Link Budget (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Real HD Wallpapers for iPad Retina & iPad Air (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Molecule Lists - Powerful Lists and Tasks (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Checklist Inspector - Auditing & Safety Survey Tool (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Who's Next?! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: QR Scanner Pro - Scan, Decode & Create Qr Code (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Scribble Keyboard - keyboard for iOS8 to draw, paint and doodle (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: elasticcal calendar (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Port Scan Pro - Ultra-Fast TCP Port Scan (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: birdog (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Rolling Ruler - measure length simply (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Nova Watch (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Tag Camera (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Quick Photo For Instamax (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Square Blur Photo Effect (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SnapStill - Extract Photos From Video (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Face Age Detector- Face,Age (Kostenlos, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Weight Tracker QuickLog.me (Kostenlos, App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Negative Numbers - Addition & Subtraction (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Bhaskara's Result (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Web Design Basics - HTML and CSS Code (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Adorable Physics Formula FlashCards (Kostenlos, App Store) →

Kataloge

WP-Appbox: HD Car Pictures (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Coupolog Coupons Pro (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: NP Maps Bryce Canyon - National Park and Topography Maps for Utah (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Timetable (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Brüssel Offline Map - Stadt Metro Airport (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NP Maps Zion - National Parks and Topography Maps for Nevada & Utah (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NP Maps Haleakal? - National Park and Topography Maps for Hawaii (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NP Maps Grand Canyon - National Park and Topography Maps for Arizona (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NP Maps Rocky Mountain - National Park and Topography Maps for Colorado (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NP Maps Texas - National Park and Historical Topography Maps of Texas (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NP Maps Glacier - National Park and Topography Maps for Montana (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: NP Maps Yosemite - National Park and Topography Maps for Northern California (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: ?????? ?????? (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: Africa Radio (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: You Player (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bass Drop Trap HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: i-Diatnonic (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Beatbox! (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Text Scanner Pro 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: VeryPDF PDF to Word (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: RCCalc (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ZSC Lions (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Robot Warlords (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Wacky Pirate 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Red Balls Of GOO HD (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Limbo Bird (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flappy Tea Bag (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Loot Guide for Clash of Clans (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Unblock School Bus (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Unblock Cruise Ship (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Alien Spaceship - Return of Prometheus (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Unblock Train Now (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: ConnectZ HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bingo Cupcake Fun Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bingo Kitchen Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Santa GO. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bingo Dud Pro - Crazy Bingo Madness (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Chapaev Online - unique hybrid of checkers and billiards (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SpiderWay (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Bingo Dozer Pro - Bingo Free Style (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival 2015: Programm fast vollständig

Eineinhalb Wochen vor Beginn des Apple Music Festivals 2015 in London hat das kalifornische Unternehmen weitere Künstler bekannt gegeben, die auf dem Event auftreten werden. Demnach haben auch Carrie Underwood, Ellie Goulding, Jack Garratt, NAO, Mumford & Sons und Lion Babe Auftritte auf dem Apple Music Festival 2015.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumentenverwaltung, Textverarbeitung und Tabellenkalkulation in einer App – Vollversion gratis

Dokumente IconHeute haben wir eine Art Office-Paket für iPhone und iPad in der Vollversion für Euch kostenlos. Die App Dokumente von Savy Soda hilft Euch bei der Dateiverwaltung, lässt Euch Texte erstellen und bietet eine einfache Tabellenkalkulation. Die Dateien kann man mit der App auch in der Cloud speichern, per Email senden  oder per WLAN an Computer übertragen. Über AirPrint können Dokumente auch komfortabel direkt ausgedruckt werden.

Die Dokumente, die Du mit der App erstellst, lassen sich in Microsoft Office weiterbearbeiten, oder man nutzt sie über Google Documents zusammen mit anderen.

Als kleines Extra bietet die App, die sich auch per Passwort vor neugierigen Blicken schützen lässt, auch ein Fotoalbum.

Der Vorteil dieser Anwendung liegt darin, dass man mit ihr viel machen kann und sie trotzdem sehr klein ist. Dafür verzichtet man auf aufwändige Grafiken und eine für heute eigentlich typische Gestaltung. Die App ist bereits aus dem Jahr 2008 – und so sieht sie auch heute noch aus.

Ich sehe Dokumente als Mittelklasse-Anwendung, die durchaus ihren Job macht, aber schon hier und da eher dürftig ausgestattet ist. So gibt es keine Vorlagen und auch das „leere Blatt“ bei der Textverarbeitung sorgt eher für Schreibblockaden, als für einen angenehmen Start. Dafür kann man mit dieser kleinen App aber ziemlich viel machen – und das ist das Argument für den Download.

Dokumente läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App ist zum Teil ins Deutsche übersetzt, braucht nur 23,1 MB Speicherplatz und kostet normalerweise 2,99 Euro.

Wenn man nicht allzuviel mit Textdateien oder Tabellenkalkulation macht, leistet die App Dokumente gute Basis-Dienste.

Wenn man nicht allzuviel mit Textdateien oder Tabellenkalkulation macht, leistet die App Dokumente gute Basis-Dienste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Line-up des Apple Music Festival im Detail

In zehn Tagen beginnt das zehntägige Apple Music Festival in London, das Apple live ins Internet überträgt. Mittlerweile stehen auch alle Künstler fest, die auf dem Nachfolger des "iTunes Music Festival" auftreten werden. Eingeleitet wird der musikalische Marathon am 19. September von Ellie Goulding , gefolgt von Take That am 20. September sowie Carrie Underwood am 21. September . One Direction...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Ausnahmen: Apple verwehrt Ermittler-Zugriff auf iMessage

imessageDie Nachricht der New York Times ist schnell zusammengefasst; die Kategorisierung, ob es sich bei der sich nun anbahnenden Auseinandersetzung zwischen Apple und den amerikanischen Strafverfolgungsbehörden um eine gute oder eine schlechte Entwicklung handelt, obliegt jedoch euch. Wir schwenken nach Washington: Im Rahmen eines ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gear S2: Samsung arbeitet an iPhone-Kompatibilität

Nachdem die auf dem Betriebssystem Android basierenden Wearables mit der App "Android Wear" zumindest teilweise iPhone kompatibel werden sollen (wir berichteten), will nun auch Samsung auf diesen Zug aufspringen und die Gear S2 dem iPhone näher bringen.


Einem Bericht von...

Gear S2: Samsung arbeitet an iPhone-Kompatibilität
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte-Roundup: Die letzten Spekulationen zum Apple-Event

Apple-Logo

Vieles von dem, was Apple am Mittwoch in San Francisco vorstellen wird, scheint in der Gerüchteküche bereits bekannt zu sein. Die renommierte "New York Times" spekuliert nun mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happy Happy Donuts: neues Match-3-Puzzle mit etwas anderem Gameplay

Lust auf ein neues Match-3-Puzzle, das mal etwas anders funktioniert als die standardmäßige Juwelen-Vertauscherei? Dann könnte das ebenfalls am vergangenen Spiele-Donnerstag im AppStore erschienene Happy Happy Donuts (AppStore) interessant für euch sein. Die Universal-App kann wie die meisten Genre-Vertreter kostenlos geladen werden.

In über 100 Level müsst ihr bunte Donuts in Reihen von mindestens 3 gleichfarbigen Leckereien bringen. Doch hierfür müsst ihr nicht benachbarte Donuts vertauschen, wie es in den meisten Match-3-Puzzles im AppStore der Fall ist. Stattdessen dreht ihr immer 4 benachbarte Donuts im Uhrzeigersinn.
Happy Happy Donuts iOSHappy Happy Donuts iPhone iPad
Durch das Verdrehen gilt es nun in gewohnter Manier mindestens 3 gleiche Donuts in eine Reihe zu bringen. Dabei müsst ihr aber nicht mit jedem Zug eine Kombination erreichen. Reiht ihr 3 Donuts auf, verschwinden diese vom Spielfeld, machen Platz für neue Donuts und bringen euch Punkte aufs Konto. Löst ihr längere Reihen auf, entstehen hilfreiche PowerUps, die bei ihrem Auflösen z.B. ganze Reihen mit eliminieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lange Werbevideos – Bestraft YouTube jetzt das Werbeblocken?

Die Google-Plattform YouTube fährt offenbar neue Geschütze auf, um den Umsatz zu steigern. Zwar ist die Videoplattform das erfolgreichste Format im Netz, dennoch bleiben die satten Gewinne offiziellen Informationen zufolge noch aus.

Mit der Hilfe eines neuen Tools, das nur im Chrome-Browser funktioniert, kann Youtube Nutzer mit installierten Werbeblockern identifizieren und diese dazu verdonnern, entsprechende Werbeclips in voller Länge ertragen zu müssen. Die Werbeblocker funktionieren nicht mehr und als Strafe gibt es keine Skip-Funktion, um den Clip nach wenigen Sekunden wegdrücken zu können. Ob es sich dabei tatsächlich um Absicht handelt oder nur einen Fehler, ist aber nicht bekannt.

Youtube Adblock

Einige Youtube-Werbeclips, die den eigentlichen Inhalten vorgeschaltet sind, dauern bis zu drei Minuten. Nutzern mit Adblockern, die ab sofort trotzdem Werbung sehen, dürfte das gar nicht schmecken. Ein Twitter-User stolperte durch Zufall über den neuen Youtube-Mechanismus und gab sich überrascht. Der Tweet (oben) zeigt einen Youtube-Werbeclip, der vorgeschaltet ist. Verwundert fragte der Nutzer wie das möglich sein kann, schließlich verwende er ja einen Adblocker.

Über Geek.com verbreitete sich die Information recht schnell. Google möchte die Nutzer mit der neuen Einschränkung vermutlich dazu bewegen, die Adblocker abzuschalten. Das dürfte zumindest kurzfristig gelingen. Mit dem Umstieg auf einen anderen Browser wäre die Einschränkung jedoch zumindest kurzfristig umgehbar. Zudem dürften auch die Macher der Abdblocker ziemlich genau ein Auge auf den neuen Umstand werfen und bereits an Updates arbeiten, die den neuen Youtube-Mechanismus wieder umgehen.

Fehler oder Absicht?

Allerdings könnte es sich bei der Aktion auch schlicht um einen Fehler bei Chrome handelt. Sollte dem nicht so sein, so wäre es ein radikaler Zug von Google. Ob YouTube dadurch langfristig die Werbeeinnahmen steigern kann, bleibt abzuwarten. In Zukunft möchte die Plattform auch zusätzlich auf eine Paywall und Musik-Abonnements setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Behörden beklagen weiterhin hohe Verschlüsselung bei iMessage und FaceTime

Apple legt einen hohen Wert auf den Datenschutz und die Privatsphäre seiner Anwender. Bereits mehrfach hat das Unternehmen in den letzten Monaten betont, dass man den Strafverfolgunsbehörden keine Hintertür eingebaut habe, um beispielsweise Kommunikation mitzuschneiden. Auch habe man nicht mit der NSA zusammengearbeitet. Genau dies ist den US-Behörden jedoch ein Dorn im Auge, der schlussendlich vor Gericht landen könnte. Apple ist nicht das einzige IT-Unternehmen, welches im Fokus steht. Auch andere Unternehmen stehen seitens der Behörden in der Kritik.

imessage

End-to-End-Verschlüsselung bei FaceTime und iMessage

Apple bietet für FaceTime und iMessage eine sogenannte End-To-End Verschlüsselung, die es unmöglich macht, Nachrichten oder Telefongespräch auf dem Transportweg abzugreifen.Dieses hat das Unternehmen mehrfach betont. Apple CEO Tim Cook hatte dies erst kürzlich noch einmal betont. Dafür musste Apple aus Sicht der Strafverfolgungsbehörden jedoch mehrfach Kritik erdulden. Der Vorwurf geht dahin, dass Apple Schwerverbrechern eine Plattform bietet, Verbrechen zu planen. Beweismittel, die per iMessage oder FaceTime in Frage kommen, könnten aufgrund der Verschlüsselung nicht genutzt werden.

In einem aktuellen Drogenermittlungsverfahren wurde Apple aufgefordert, iMessage-Kommunikation zwischen bei betroffenen iPhones in Echtzeit zur Verfügung zu stellen, so die New York Times. Apple betonte jedoch gegenüber dem Gericht, dass dies aufgrund der Verschlüsselung nicht möglich sei. Behörden warnen seit Monaten Unternehmen wie Apple oder Google, dass dieses Vorgehen inakzeptabel sei.

Nun könnte die ganze Angelegenheit vor Gericht landen. Freiwillig will Apple keine Möglichkeit schaffen, Kommunikation abzufangen. Vielmehr will das Unternehmen von seinem jetzigen Vorgehen nicht abweichen.

Nicht falsch verstehen. Hier geht es in erster Linie um die von Apple eingesetzt End-To-End-Verschlüsselung. Grundsätzlich kooperiert Apple mit den Behörden, wenn beispielsweise per Gerichtsbeschluss der Inhaber eines iCloud-Kontos verlangt wird, um ein Verbrechen zu verfolgen. Hier ist Apple jedoch recht transparent und informiert regelmäßig über die Behördenanfragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Just Mobile TopGum: Innovativer 6.000 mAh-Akku mit Dock und Ladekabel samt Verlosung

Der Markt für mobile Akkupacks boomt – und wer Käufer für sich gewinnen will, muss mit praktischen Zusatzfunktionen aufwarten. Der Just Mobile TopGum hat davon gleich mehrere.

Just Mobile TopGum 1

Update am 8. September: Das Gewinnspiel ist nun ausgewertet. Gewonnen haben Markus H. und Svenja F. Wir haben euch schon bezüglich des Versands kontaktiert.

Der Berliner Hersteller Just Mobile ist uns schon seit längerem bekannt und überzeugt in der Regel mit qualitativ hochwertigem, stilvoll designtem Mac-, iPhone- und iPad-Zubehör im Apple-Stil. Mit dem Just Mobile TopGum konnten wir nun einen der neuesten Exemplare aus dem Akku-Sortiment des Unternehmens genauer unter die Lupe nehmen.

Der Just Mobile TopGum – Namensähnlichkeiten zu einem bekannten Film mit Tom Cruise nicht ausgeschlossen – ist aktuell in insgesamt drei Farbvarianten, Schwarz, Silber/Schwarz und Gold/Weiß, im Handel erhältlich. Je nach Farbwahl wird momentan beispielsweise bei Amazon zwischen 63,60 Euro und 72,89 Euro fällig, zudem ist für alle Optionen ein kostenloser Prime-Versand am nächsten Werktag möglich. Alternativ ist der TopGum auch auf der Website von Just Mobile erhältlich.

  • Just Mobile TopGum in Schwarz für 69,01 Euro (Amazon-Link)
  • Just Mobile TopGum in Silber/Schwarz für 72,89 Euro (Amazon-Link)
  • Just Mobile TopGum in Gold/Weiß für 63,60 Euro (Amazon-Link)

Im Vergleich zu vielen anderen mobilen Akkus, die es aktuell auf dem Markt gibt und die über ein extern angeschlossenes USB-Kabel aufgeladen werden müssen, kommt der TopGum von Just Mobile gleich mit zwei praktischen Features daher, die sich im Alltag besonders bewähren. Zum einen wird die 6.000 mAh-Powerbank mit ihrem Fast-Charge-Ausgang von 2.4A inklusive eines magnetischen Ladedocks ausgeliefert, das beispielsweise auf einem Schreibtisch Platz finden kann, um so den Akku immer griffbereit und voll aufgeladen zu haben. Das Dock ist farblich auf den Akku abgestimmt und kann auch für 19,99 Euro im Webshop von Just Mobile separat nachgekauft werden – möchte man etwa den Akku sowohl zuhause auf dem Schreibtisch als auch bei der Arbeit bequem aufladen können. Natürlich lässt sich die Powerbank auch über den üblichen Weg, einem MicroUSB-Port, wieder mit Saft befüllen.

Just Mobile TopGum reicht für zwei volle iPhone 6-Ladungen

Just Mobile TopGum 2Unterwegs profitiert der Nutzer dann von einem in der Längsseite eingeschobenen Lightning-Kabel, das bei Nichtgebrauch vollkommen im Rahmen des TopGums verschwindet, um das iPhone oder iPad aufladen zu können. Mit einer Länge von etwa 7 cm und einer Dicke von ca. 3 mm ist dieses Kabel allerdings eher eine Notlösung bzw. nur fürs reine Aufladen gedacht. Wer sein Gerät während des Aufladens weiter verwenden möchte, sollte lieber ein externes Lightning-Kabel mitführen, das am standesgemäßen USB-Port des Akkus angeschlossen werden kann. Dank des integrierten Mini-Kabels lassen sich so aber auch gleich zwei iDevices gleichzeitig mit Strom befüllen.

A propos mit Strom befüllen: Bei meinen Tests mit dem Just Mobile TopGum und meinem iPhone 6 konnte ich etwa 200% an Kapazität aus dem mobilen Akku heraus kitzeln. Damit wird zwar nicht die vom Hersteller beschriebene Kapazität, mit der „ein Smartphone bis zu drei Mal“ aufgeladen werden kann, erreicht, allerdings sollte die Menge ausreichen, um über den Tag zu kommen oder eine längere Tour mit aktivierten Ortungsdiensten zu überstehen. Eine automatische Abschaltfunktion nach wenigen Sekunden, die erkennt, wenn kein Gerät angeschlossen ist, spart zudem wertvolle Akkukapazität.

In Kooperation mit Just Mobile können wir euch abschließend auch ein kleines Schmankerl präsentieren: Der Berliner Hersteller verlost zwei TopGum-Akkus in der gold/weißen Farbvariante exklusiv für Appgefahren-Leser. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist bis zum Sonntag, den 6.9.2015 um 23:59 Uhr an contest[at]appgefahren.de ([at] bitte durch ein @ ersetzen) zu schreiben, um an der Verlosung teilzunehmen. Die zwei glücklichen Gewinner werden dann von uns per E-Mail benachrichtigt und hier im Artikel bekannt gegeben. Viel Glück!

Der Artikel Just Mobile TopGum: Innovativer 6.000 mAh-Akku mit Dock und Ladekabel samt Verlosung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threads: Neue App erlaubt Fake-Unterhaltungen per SMS

Spaß muss sein: Die neue App Threads erlaubt Fake-Unterhaltungen per SMS.

Mit der iPhone-Anwendung könnt Ihr ganz einfach SMS-Konversationen nachstellen. Habt Ihr Euch schon einmal gefragt, wie die witzigen Unterhaltungen, wie sie auf Facebook und Instagram in großer Zahl zu finden sind, zustande kommen?

Einfache Bedienung

Die App ermöglicht es Euch ganz einfach, selber solche zu verfassen. Ihr schreibt einfach in das Chat-Feld eine Nachricht.

Threads Screen

Tippt Ihr diese Nachricht an, könnt Ihr den Status und die Person ändern, von der aus sie gesendet wurde. Ist die Konversation fertig nachgestellt, packt die App die Nachrichten in ein Bild, das dann aussieht, wie ein SMS- oder iMessage-Chat.

Unser Wunsch fürs nächste Update

Was wir uns noch wünschen fürs nächste Update: Es gibt bisher keine Übersetzung, der „Messenger“ läuft  also derzeit auf Englisch. Was für die meisten von Euch kein Problem darstellen wird.

Drei Tage gratis testen

Gut gelöst: Nach drei Tagen Antesten könnt Ihr für 99 Cent die Vollversion per IAP freischalten. (ab iPhone 4S, ab iOS 8, englisch)

Threads - SMS generator Threads - SMS generator
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 1.7 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Music-Festival: Ellie Goulding eröffnet am 19.9.

Das zehntägige Apple-Music-Festival am 19. September wird von Ellie Goulding eröffnet, wie Apple nun bekannt gegeben hat. Wer mit ihr als Special Guest auf der Bühne steht, ist aber noch offen.

Bildschirmfoto 2015-09-08 um 12.02.00

Zudem erhalten Mumford & Sons, Carrie Underwood, Lion Babe, Jack Garratt und NAO einen Auftritt. Mit der Aktualisierung des Plans hat Apple heute alle Headliner des Festivals offen gelegt. Nur die Vorgruppen und Special Guests sind noch nicht vollständig bekannt.

Das Festival startet am 19. September und wird am 28. September von Florence + The Machine beendet. Apple hat eine Sonderseite zum zehntägigen Programm in London aufgestellt und beantwortet dort die wichtigsten Fragen. Tickets können wie immer nur von britischen oder nordirischen Einwohnern über eine Verlosung erstanden werden. Die Acts überträgt Apple aber live auf Apple TV, iOS und Mac.

Alle Auftritte im Überblick

  • 19. September: Ellie Goulding
  • 20. September: Take That
  • 21. September: Carrie Underwood
  • 22. September: One Direction & Little Mix
  • 23. September: The Weeknd
  • 24. September: The Chemical Brothers
  • 25. September: Disclosure & Lion Babe & NAO
  • 26. September: Pharrell Williams & Leon Bridges
  • 27. September: Mumford and Sons & Jack Garratt
  • 28. September: Florence + The Machine & James Bay
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein paar Worte zum iPhone 6s

Kurz bevor Apple die Katze aus dem Sack lässt, das ist am 9. September 2015 um 19:00 Uhr der Fall, wollen wir nochmals die Gerüchte zusammentragen. Erwartungen haben bedeutet auch immer enttäuscht zu werden, nicht alles was im Vorfeld diskutiert wird entspricht dem finalen Produkt. Freut euch auf die Präsentation und stellt keine grossen Erwartungen – die Überraschung ist dann grösser. Ziemlich sicher wird das kommende iPhone eine s-Generation und iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus heissen. Und diese Features werden heiss diskutiert:
  • Schnellerer A9-Chip, 2 GB RAM
  • 12 Megapixel Kamera auf der Rückseite mit Unterstützung für 4K-Videos
  • 5 Megapixel Kamera auf der Vorderseite
  • LTE Advanced / 4G+ Modul für noch schnelleres surfen.
  • 3D Touch Display: berühren, tippen und drücken kann das Display unterscheiden.
Und das Gehäuse soll stabiler als das iPhone 6 / iPhone 6 Plus sein. Etwas mehr Zink im Aluminium und schon ist das iPhone 6s nicht mehr biegbar. Die neue Rückseite biegt sich bei einer Last von 36 kg, die Aluminium Rückseite des iPhone 6 verbog sich bereits bei ca 13 kg. Dies ohne Inhalt und Display welches das Gerät zudem stabilisieren.
Original article: Ein paar Worte zum iPhone 6s
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: "iPad Pro" soll bis zu 1300 Dollar kosten

Einen Tag vor Apples Media-Event in San Francisco haben Spekulationen über die neuen Produkte des kalifornischen Unternehmens Hochkonjunktur.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Event: Live-Ticker ab 19 Uhr auf Maclife.de - die Highlights rund um iPhone 6s, Apple TV & Co.

Das Warten hat ein Ende: Morgen Abend wird Apple beziehungsweise Tim Cook das iPhone 6s und iPhone 6s Plus vorstellen - wenigstens ist davon laut der aktuellen Gerüchteküche und der Tradition bei Apple auszugehen. Aber das ist noch nicht alles. Gerüchteköche ließen verlauten, Apple werde zu WWDC 2015 im Juni ein neues Apple TV herausbringen. Leider war dem nicht so. Insofern besteht die große Wahrscheinlichkeit, dass die Set-Top-Box morgen ihren Auftritt hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival: Die Headliner stehen fest

apple-music-festivalDas Lineup für das Apple Music Festival, den Nachfolger des seit 2007 jährlich stattfindenden iTunes Festival ist weitgehend komplett. Apple hat nun alle Headliner der am 19. September startenden Konzertreihe bekanntgegeben. Als Neuzugänge ergänzen Carrie Underwood, Mumford & Sons, Ellie Goulding, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple & Microsoft wollen Datenschutz-Standards einführen: US-Behörden spielen nicht mit - ein Kommentar

Die Sicherheit der eigenen Daten und die Privatsphäre innerhalb der Internet-Kommunikation hängen nicht nur von sicheren Passwörtern und Sicherheitslücken ab. Auch die Politik spielt hier eine große Rolle: Viele Behörden wünschen sich Zugriff auf Kommunikationsinhalte, um Verbrechen aufklären oder verhindern zu können. Der Preis ist jedoch das Ende oder zumindest die Abschwächung des Datenschutzes. Apple, Microsoft und Co. versuchen derzeit Standards für den Datenschutz aufzubauen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Chrome blockiert YouTube-Werbeblocker

YouTube

Ist es ein Fehler oder Absicht? Offenbar gelingt es derzeit Ad-Blockern im Chrome-Browser nicht zuverlässig, die Werbe-Einspielungen vor YouTube-Videos zu verhindern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage-Verschlüsselung sorgt beinahe für Eklat

Wie ernst Apple die Verschlüsselung der iMessage-Chats nimmt, zeigt die folgende Anekdote aus den USA, die derzeit weltweit die Runde macht. Laut einem Bericht der New York Times ist es dabei beinahe zum Eklat gekommen.

Im Sommer habe das US-Justizministerium bei Ermittlungen zum Thema Drogen- und Waffenhandel Zugriff auf einen iMessage-Chatverlauf bei Apple gefordert. Das Ministerium wollte mit einem Gerichtsbeschluss bewirken, dass Apple die Nachrichten der Verdächtigen in Echtzeit aushändige. Der Konzern hat sich jedoch geweigert. Man habe selbst keinen Zugriff auf die Chats, die mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesichert sind.

1421852713

Beinahe ein Gerichtsstreit

Dem Bericht zufolge hätten daraufhin mehrere Beamte der Justiz und des FBIs gefordert, Apple deshalb vor Gericht zu ziehen. Dies hätte das Verhältnis zu Apple und zu anderen Technik-Konzernen allerdings auf einen Schlag stark erschwert und wäre auch für künftige Kooperationen wenig sinnvoll gewesen. – Die New York Times spricht sogar von einem möglichen Eklat.

Officials say a court fight with Apple is still an option, though they acknowledge it would be a long shot. Some object that a legal battle would make it harder for the companies to compromise, the law enforcement officials said.

Auf den Druck hin habe Apple schließlich gespeicherte Nachrichten früherer Konversationen aus der iCloud herausgegeben, schreibt das Blatt. Dort werden die Chats entschlüsselt gelagert. Zwar entspreche dies nicht den Forderungen der Regierungen nach Echtzeit-Daten, die Beamten hätten den Schritt von Apple aber als „Zeichen für Kooperation“ gewertet.

Forderung nach Hintertür

Nach den Snowden-Enthüllungen vor zwei Jahren haben Apple, Google und andere Konzerne den Nachrichten-Verlauf der eigenen Chatdienste stärker verschlüsselt. Die US-Regierung hat dies schon öfters kritisiert. Es erschwere unter anderem die Terrorbekämpfung. Auch Thomas de Maizière hat Anfang des Jahres eine Hintertür gefordert, durch die Regierungen auf die privaten Nachrichten zugreifen könnten. Das Thema wird wohl auch in Zukunft die Gemüter beider Seiten erhitzen.

[Shutterstock / Daten Verschlüsselung]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve-Jobs-Film: Erste Kritiken positiv

Steve-Jobs-Film: Erste Kritiken positiv

Die lange erwartete Filmbiografie des verstorbenen Apple-Chefs ist in den USA auf einem Festival angelaufen und wurde von der Presse gelobt. Auch Steve Wozniak mag den Streifen – obwohl Steve Jobs offenbar nicht gut wegkommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hohe Nachfrage nach iPhone 6s – Knackige Konzepte des iPhone 6c

kliuckApples Weihnachtsgeschäft ist auf Rekordkurs. Nach Angaben aus Zulieferer-Kreisen, dies berichten die Branchenbeobachter der Digitimes, seien Apples Hardware-Bestellungen in diesem Jahr außergewöhnlich hoch ausgefallen. So würden sich die meisten Zulieferer, die die iPhone-Fließbänder von Foxconn mit ihren Komponente versorgen, auf ein viertes Quartal einrichten, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Event natürlich wieder im Live-Stream

14048-9245-CNbYnuqXAAAiV2Yjpg-large-l

Wir bekommen immer wieder die Anfrage, ob der kommende Apple-Event wieder auf dem AppleTV oder auf der Webseite von Apple übertragen wird. Wir können euch nur bestätigen, dass Apple schon alle passenden Vorbereitungen getroffen hat, um den Event natürlich LIVE ab 19:00 Uhr zu übertragen. Auf der Webseite ist auch schon der Link zum Web-Video verfügbar und man kann sich auch schon einen Kalendereintrag setzen lassen, um das Event auf keinen Fall zu verpassen. Auch auf dem AppleTV wird die Keynote übertragen und es ist zu erwarten, dass das Interesse wieder sehr hoch sein wird.

Apple wird alles daran legen die Übertragung so stabil wie nur möglich zu halten, um eine Katastrophe wie im letzten Jahr zur gleichen Zeit zu verhindern. Wer im Moment keine gute Leitung für die Übertragung der Keynote hat, kann natürlich auch wieder unseren Live-Ticker verwenden, den wir bei jeder Keynote starten. Wir werden natürlich auch über alle Neuerungen im Detail berichten und versuchen, euch so gut es geht über die neuen Produkte zu informieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ThingThing Keyboard: Facebook und Google ohne Umwege

Die neue Tastatur-App ThingThing punktet mit vielen überraschenden Funktionen,

Die Zeiten, in denen mit Tastaturen nur geschrieben werden konnte, sind schon länger vorbei. In der iPhone-Anwendung könnt Ihr Euch zunächst mit den entsprechenden Accounts, zum Beispiel Facebook, Pocket, Dropbox oder Google, anmelden. Die unterschiedlichen Funktionen sind in die drei Kategorien iOS, Media und Cloud unterteilt.

Thingthing Screen

Sind all Eure Dienste verknüpft, könnt Ihr sie in der Tastatur direkt verwenden. Jeder Dienst bietet andere Funktionen. Ihr könnt Fotos einfügen, Links zu freigegebenen Dateien versenden, Euren Kalender ansehen und vieles mehr. So entfällt der Umweg über die App. Das spart enorm Zeit.

Entwickler basteln schon an weiteren Features

Zwischen den unterschiedlichen Modi wechselt Ihr einfach per Knopfdruck. Die Entwickler basteln auch fleißig an neuen Features wie OneDrive- oder 500px-Anbindung. (ab iPhone 5, ab iOS 8.1, englisch)

Thingthing Keyboard Thingthing Keyboard
(3)
Gratis (iPhone, 12 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert Flyover-Funktion im Kartendienst

Apple hat im hauseigenen Kartendienst für weitere Städte 3D-Flyover-Ansichten ergänzt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon Legends: neues Action-RPG für iOS von Codigames

Codigames hat vor wenigen Tagen sein neues Action-RPG Dungeon Legends (AppStore) in den AppStore geschickt. Die Universal-App ist ein Dungeon-Crawler und kann kostenlos geladen werden.
Dungeon Legends iOS
Als mit einer Axt bewaffneter Zwerg kämpft ihr euch durch unzählige kleine Dungeons voller Feinde und Fallen. Erreicht ihr lebend den Ausgang eines Dungeons, habt ihr diesen gemeistert und könnt ihr euch ins nächste Abenteuer stürzen.
Dungeon Legends iPhone iPad
Unterwegs findet ihr dabei in Fässern, Schränken und Co Tränke und Gold, dass ihr zwischendrin für die Aufwertung und das Training von Spezialfähigkeiten, die ihr über Buttons unten auslöst, verwenden könnt. Die restliche Steuerung erfolgt über simple Taps auf den Boden, um euren Zwerg fortzubewegen. Zudem könnt ihr ihn mit besseren Waffen ausstatten, um euch für die stetig anspruchsvoller werdenden Dungeons zu wappnen.
Dungeon Legends iPhone iPad
Und für die PvP-Kämpfe gegen andere Spieler in einer kleinen Arena sowie einen Coop-Modus, den das Spiel ebenfalls bietet. Solider Dungeon-Crawler mit schöner Optik, der kostenlos geladen und gespielt werden kann – wenn man F2P mag und mit den üblichen Wartezeiten und Co leben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crypto Wars: Apple streitet sich mit US-Behörden um Zugriff auf iMessage

Apple iPhone

Während sich die Behörden von Apple eine Hintertür zu den per Ende-zu-Ende-Verschlüsselung gesicherten Nachrichten erhoffen, blockiert dieser offenbar. Jetzt kam es laut New York Times beinahe zum Eklat in einem Ermittlungsfall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (bis 3 GB möglich)

In Kooperation mit 1&1 bietet GMX aktuell drei sehr interessante Tarife für Smartphone-Nutzer an, die auf LTE verzichten können.

Angebot GMX Vodafone

Update am 8. September: GMX hat noch einmal an den Tarifen geschraubt. In den Paketen mit 2 oder 3 GB bekommt man nun 400 statt bisher 300 Einheiten für SMS und Telefonie. Wir haben den Artikel für euch auf den neuesten Stand gebracht.

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, halten wir immer die Augen nach interessanten Tarifen für eure iPhones offen. Von einem besonderen Sommer-Special profitiert man aktuell noch bei GMX, wo es in Kooperation mit 1&1 drei sehr interessante Smartphone-Tarife im D-Netz (Vodafone) gibt. Unserer Meinung nach sind die drei Angebote perfekt für alle iPhone-Besitzer geeignet, die hauptsächlich im mobilen Netz surfen wollen, sich aber auch keine Gedanken um ein paar Anrufe und SMS machen möchten.

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 300 Einheiten für 6,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 400 Einheiten für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 400 Einheiten für 12,99 Euro
  • zu den Angeboten

Dank des Sommer-Specials gibt es bei allen drei Tarifen aktuell 300 Einheiten pro Monat, die ihr frei für Telefonate und SMS innerhalb deutscher Netze verwenden könnt. Egal ob das nun 150 Minuten und 150 SMS oder 299 Minuten und eine SMS sind, die Aufteilung spielt keine Rolle. Zusätzliche Minuten und SMS, die über das Kontingent hinaus gehen, kosten 9,9 Cent – auch das ist kein Beinbruch. Die maximale Geschwindigkeit der Datenübertragung beträgt 21,6 Mbit/s.

Bei allen drei Tarifen wird eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro erhoben, im Gegenzug bekommt ihr bei Mitnahme eurer Rufnummer eine Gutschrift in Höhe von 25 Euro. Beachten solltet ihr in jedem Fall die Vertragslaufzeit von 24 Monaten, wobei ihr bei GMX ohne zusätzlichen Kram wie Rabatte und Auszahlungen auskommt.

Im E-Netz wird es noch günstiger & mit LTE

Alternativ bietet GMX und 1&1 alle drei All-Net & Surf Tarife auch im E-Netz an, hier seid ihr dank Roaming im E-Plus und o2-Netz unterwegs und darf LTE nutzen. Je nach Region kann das ein Vor- oder Nachteil sein, hier in Bochum ist man mit o2 aktuell sogar besser unterwegs als mit Vodafone. Eventuell habt ihr oder Bekannte in eurer Region schon Erfahrungen sammeln können. Wer den Schalter auf der GMX-Webseite umlegt, bekommt die folgenden Pakete präsentiert:

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 300 Einheiten für 4,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 300 Einheiten für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 300 Einheiten für 12,99 Euro
  • zu den Angeboten

Die Preise sind auf jeden Fall heiß und die Zusammenstellung des Tarifs aus dem gewünschten Datenvolumen und den frei wählbaren Einheiten für SMS und Telefonate finde ich persönlich perfekt. Ich vermisse lediglich die Möglichkeit zur monatlichen Kündigung, aber damit hätte man die geringen Preise im D-Netz wohl nicht erzielen können. Was haltet ihr von den Tarifen?

Der Artikel Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (bis 3 GB möglich) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype: iOS-Update bringt neues Design, verbesserte Suche und iPad-Features

Skype: iOS-Update bringt neues Design, verbesserte Suche und iPad-Features auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Skype-Entwickler haben ihre Skype App überarbeitet. Sowohl in der Android- wie auch in der iOS-Variante erstrahlt die App in neuem Design und bietet nun ein paar neue Features und […]

Der Beitrag Skype: iOS-Update bringt neues Design, verbesserte Suche und iPad-Features erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallen: Kurzweiliges Reaktionsspiel für iOS als Gratis-Download

Das Spiel Fallen wird unter den „besten neuen Spielen“ geführt. Wir haben alle wichtigen Informationen.

Fallen

Die Entwickler Teaboy Games haben mit Fallen (App Store-Link) ihr erstes Spiel im App Store veröffentlicht. Der ab iOS 8 funktionierende Download ist für iPhone und iPad kostenlos und verzichtet sogar auf In-App-Käufe. Die Entwickler geben an, dass Fallen optimiert auf dem iPhone 5, iPad 4, iPad mini 2 und neuer am besten läuft. Das iPad 2 und älter wird nicht unterstützt.

Das bunt gestaltete Fallen bringt ein simples Gameplay mit. Am unteren Displayrand steuert ihr ein Rad, auf dessen Kreis drei Farben zu sehen sind. Nun herabfallende Kugeln müssen entsprechend ihrer Farbe aufgefangen werden. Über einfache Klicks auf die rechte und linke Displayhälfte lässt sich das Rad drehen. Mit diesem Konzept gilt es einen möglichst hohen Highscore zu produzieren.

Fallen bietet unterhaltsames Gameplay

Pro Spielrunde stehen drei Leben zur Verfügung. Wer eine Kugel mit der falschen Farbe anfängt, verliert ein Leben. Nach drei Fehlversuchen ist das Spiel beendet. Zusätzlich fallen immer wieder nützliche Power-Ups herunter, mit denen ihr zum Beispiel die Zeit verlangsamen könnt oder für kurze Zeit unsterblich werdet. Je mehr Kugeln ihr korrekt aufsammelt, desto mehr Münzen gibt es später. Wer im Spiel das Rad übrigens mehrfach dreht, bevor ihr eine Kugel auffangt, gibt es mehr Münzen. Mit diesen könnt ihr im Shop eure Power-Ups verbessern, In-App-Käufe gibt es hier keine. Das Spiel finanziert sich durch kleine Werbevideos, die ihr euch nach dem Ende einer Spielrunde ansehen könnt, um ein zusätzliches Leben zu generieren.

Der Hintergrund ändert zwischendurch immer wieder die Farben, auch gibt es ähnlich wie bei einem Flipper kleine Elemente auf dem Spielfeld, an denen die Kugeln abprallen und so nicht immer im direkt Sturzflug hinabfallen. Das macht das ganze noch ein Stück komplizierter, auch nimmt die Geschwindigkeit zu und es fallen mehrere Kugeln vom Himmel. Hier gilt es schnelle Reaktionen zu beweisen, damit die drei verfügbaren Leben nicht zu schnell aufbraucht sind.

Fallen ist als kostenloses Casual- und Reaktionsspiel zu empfehlen. Der Download ist 15,8 MB groß und ist zudem für das iPhone 6 optimiert. Werft vorher noch einen Blick in den Trailer und entscheidet dann, ob das Spiel was für euch ist.

Fallen im Video

Der Artikel Fallen: Kurzweiliges Reaktionsspiel für iOS als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

You Against Me

Ein einfaches Spiel … Sie. Ich. Einnehmen, stehlen, sperren, punkten, gewinnen!

Sie Against Me ist ein rundenbasiertes Kartenspiel, bei dem Spieler abwechselnd versuchen, so viele Plätze wie möglich einzunehmen, indem sie Zahlen auf dem Spielbrett bedecken und sperren. Es ist einfach zu erlernen und schnell zu spielen. Je mehr Sie spielen, desto mehr Strategie entwickeln Sie und desto schwerer wird es, Sie zu schlagen.

Modi:
• Spielen Sie gegen einen Freund auf dem gleichen Gerät mit dem Pass & Play-Modus!
• Spielen Sie gegen einen Freund oder zufälligen Fremden online über Game Center!
• Spielen Sie gegen einen der beiden Computer-Gegner!

You Against Me (AppStore Link) You Against Me
Hersteller: Easy 8 Software
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 960GB SSD, ext. 2TB Festplatte, iPhone Zubehör, 128GB USB-Stick und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Blitzangebote. Auch am heutigen Dienstag macht der Online-Händler keinen Halt davor, zahlreiche attraktive Produkte in den Mittelpunkt zu stellen und bei diesen kräftig an der Preisschraube zu drehen. Neben den normalen Amazon Blitzangebote findet ihr am heutigen Tag auch die „Top-Elektronik-Angebote zur IFA„. Amazon bedient sich an nahezu allen Produktkategorien und stellt unter anderem Produkte aus dem Bereich Elektronik / Technik, Haushalt, Freizeit, Kosmetik, Kinder, Garten etc. in den Fokus.

amazon080915

Den ganzen Tag über könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 20:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:00 Uhr

12:30 Uhr

13:30 Uhr

15:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Online-Shop: Kürzere Lieferzeit für Zwölf-Zoll-MacBook

Die Verfügbarkeit des Zwölf-Zoll-MacBooks im Apple-Online-Shop hat sich erneut verbessert. Ende August ist die Lieferzeit für das ultrakompakte Notebook von ein bis zwei Wochen auf fünf bis sieben Geschäftstage gesunken. Mittlerweile gibt Apple für alle Konfigurationen "Versand in: ein bis drei Geschäftstagen" an.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Apple wird das Wohnen revolutionieren

Wenn man sehenden Auges über die IFA geht, dann könnte man schnell meinen, dass Apple spät dran wäre, mit der eigenen Smart-Home-Lösung HomeKit. Es gibt bereits eine Vielzahl großer Player mit cleveren Lösungen in dem Markt – von Digitalstrom über Devolo und RWE bis zur Telekom und AVM. Trotzdem ist das Thema, beziehungsweise die Technik, bislang nicht in den Otto-Normal-Haushalten angekommen. Alle warten auf HomeKit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Bahn: In Zukunft „LTE Advanced“ im ICE

Wie sich bereits in der letzten Zeit immer wieder ankündigte, strebt die Deutsche Bahn danach die Mobilfunk-Infrastruktur in den ICEs auszubauen. Medienberichten zufolge sollen die Züge nach und nach mit neuen Mobilfunk-Repeatern ausgestattet werden, die in der Lage sind, aktuell gängige Mobilfunk-Betriebsarten bis hin zum super schnellen LTE Advanced zu unterstützen.

Exklusiven Informationen zufolge, die Teltarif vorliegen, soll die Aufrüstung der ICE-Züge im zweiten Halbjahr 2016 beginnen. Entsprechende Verträge mit den einzelnen Mobilfunkanbietern seien bereits "unterschriftsreif", schreibt das Portal. Die Informationen stammen von der offiziellen Pressestelle der Deutschen Bahn. Konkret konnte jedoch bisher noch nicht in Aussicht gestellt werden, wann alle ICE-Züge über die neue Technologie verfügen.

Die neuen sogenannten "In-Train-Repeater" unterstützen alle Frequenzen im Datenfunkbereich und kommen besonders schnell mit einem Zellenwechsel zurecht. Insgesamt soll den Kunden der Deutschen Bahn dadurch in Zukunft eine bessere Internetversorgung ermöglicht werden. Dem Bericht zufolge sollen Telekom-Kunden im ICE beispielsweise Datengeschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s erreichen können. Das ist das Maximum, was der rosa Mobilfunkanbieter bisher zulässt. Es wäre wünschenswert, wenn die Deutsche Bahn auch die Regional-Züge mit kostenlosem WLAN ausstatten würde. Bis die Technologie auch hier Anwendung findet, wird jedoch noch ein wenig Zeit vergehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Streaming: Netflix will keinen Offline-Modus

Vergangene Woche preschte Amazon vor: Der TV-Streaming-Dienst bot die Möglichkeit, Inhalte herunterzuladen, um diese auch offline anschauen zu können. Konkurrent Netflix möchte diesem Beispiel aber keinesfalls folgen . Obwohl die Offline-Möglichkeit von vielen Kunden gefordert wird, vermutet Neil Hunt von Netflix, dass diese neue Option nicht nur wenig genutzt, sondern am Ende sogar abschrecken...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Riesen-iPad wird teuer

Apple iPad

Das "iPad Pro", das Apple wohl am Mittwoch vorstellen wird, könnte in den gut ausgestatteten Varianten so viel kosten wie ein MacBook. Dafür soll es hochwertige Hardware geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobs-Bio-Premiere sammelt durchwegs positive Kritiken

Jobs-Bio-Premiere sammelt durchwegs positive Kritiken auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Über die Premieren der beiden Jobs-Dokus habe ich Euch ja bereits letzte Woche informiert. Nun sind ein paar Tage vergangen und die ersten Kritiken zu „Steve Jobs“ sind online. Und […]

Der Beitrag Jobs-Bio-Premiere sammelt durchwegs positive Kritiken erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings: Aura spielt jetzt Spotify, Bluetooth-Waage & Pulse im Paket

track-waageAura spielt Spotify Withings, der französische Zubehör-Anbieter, der in den vergangenen Monaten vor allem mit seinen iPhone-kompatible Waagen und dem Sportarmband Pulse punkten konnte, hat zur IFA eine Kooperation mit dem Musik-Streaming-Dienst Spotify angekündigt. Aura, das kombinierte Wake-up-Light und Soundsystem, wird zukünftig auch auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Update-Beschreibungen werden immer seltsamer

Immer seltsamere Update-Beschreibungen hindern User oft daran, App-Änderungen zu verstehen.

Wer viele Apps auf seinem iDevice hat und sie regelmäßig aktualisiert, dem könnte es schon aufgefallen sein: Die Hinweise auf neue Features von Updates nehmen im App Store immer seltsamere Formen an.

App Store

Es herrscht scheinbar künstlerische Freiheit: Anstelle den User anständig zu informieren, welche Features und Änderungen er mit einem Update erhält, fehlen oftmals jegliche Details. Anstatt dessen stehen Witze und nichtssagende Äußerungen auf dem Tagesplan.

Keine Infos, schlichte Witze

TechCrunch hat einige solcher Sprüche in einem Artikel zum Thema versammelt. So schreibt Tinder zur Version 4.6 nur „Vollgepackt mit super klasse Sachen“ (Übers. d. Red.). Medium hat gar ein aus Unicode-Zeichen konstruierten Käfer mit der Bildunterschrift „Bug fixes“ verwendet. Von Infos über neue Features fehlt häufig jede Spur.

facebook_app-beschreibung

Unterhaltsam ist das nur, bis dem User die Freiheit genommen wird, sich für oder gegen neue Features zu entscheiden. Die ist vor allem bei Facebook und Google-Apps wie YouTube der Fall. Diese schreiben in ihre Update-Beschreibungen gar keine Infos mehr, dafür aber einen Hinweis, die Apps automatisch zu aktualisieren, damit alle neuen Features aktiv sind.

Angeblicher Grund: Nicht jedes Feature überall aktiv

Facebook begründet dieses Verhalten damit, dass neue Features nicht immer bei allen Usern ankämen. Neue Facebook-Features wie z.B. die Chronik wurden zunächst bei ausgewählten Usern getestet – und dort auch immer explizit als neu ausgewiesen.

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

Änderungen unter der Haube wie Bugfixes, aber auch Änderungen des heiklen Datenstransfers u.a. von und auf Facebook-Server fallen damit unter den Tisch. Verhindert werden kann diese Quasi-Verheimlichung von Informationen nicht. Richtlinien für Release Notes seitens Apple gibt es auch keine wirksamen.

Notwendige Basis: Vertrauen

Es bleibt daher nur, auf den gesunden Menschenverstand zu bauen und zu hoffen, das das Gros der Entwickler Wert darauf legt, dass das Vertrauen der User wichtig ist. Geleistet wird dies vor allem durch eine transparente Informationspolitik, worunter auch klare, umfassende Release Notes bei Updates gehören.

Glaubt Ihr, dass Update-Beschreibungen transparent sind und sein müssen? Oder ist Euch das nicht so wichtig?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-E-Books für Kindle und iBooks

700Für die E-Book-Freunde unter euch haben wir mal wieder eine Auswahl aktuell kostenlos erhältlicher Titel zusammengestellt. Darüber hinaus sind wie immer die Aktionsseiten Kindle-Deal der Woche, Kindle-Deal des Monats sowie auch die aktuelle Fantasy-Aktion bei Amazon einen Blick wert. Bei den Gratis-Titeln haben wir sofern verfügbar auch die Links zum iBooks Store hinzugepackt. Die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Final Fantasy VII" für iPhone und iPad

"Final Fantasy VII" für iPhone und iPad

Mittlerweile steht der japanische Spieleklassiker auch für iOS bereit. Kostengünstig ist das Abenteuer nicht, aber gut umgesetzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Pugilism: physikbasiertes Arcade-Boxen als Gratis-Download

Verrückte Multiplayer-Games sind bei uns immer gerne gesehen. Pocket Pugilism – Physics Based Boxing (AppStore) gehört in diese Kategorie. Ob uns der Gratis-Download ebenfalls überzeugen konnte, erfahrt ihr jetzt…
Pocket Pugilism - Physics Based Boxing iOS
Zunächst die Fakten: Pocket Pugilism – Physics Based Boxing (AppStore) kann alleine gegen einen KI-Gegner oder mit einem Freund an einem Gerät gespielt werden. Jeder Mitspieler steuert dabei einen Boxer, mit dem es erwartungsgemäß den gegnerischen Boxer in mehreren Runden K.O. zu hauen gilt.
Pocket Pugilism - Physics Based Boxing iPhone iPad
Dafür ist ein geschicktes Zusammenspiel der verschiedenen Steuerungs-Buttons, aber auch etwas Glück nötig. Über einen Schieberegler könnt ihr eure Arme in beide Richtungen um den Körper herumschwingen lassen, mit einem Schieberegler könnt ihr euren Boxer vor und zurück bewegen. Dazu gesellen sich noch zwei Buttons für einen Jab und das Schützen des Körpers mit den Armen.
Pocket Pugilism - Physics Based Boxing iPhone iPad
Der Ablauf ist nicht immer so ganz planbar, das Spiel ähnlich chaotisch wie z.B. in Wrassling (AppStore) oder in Soccer Physics (AppStore). Beide genannten Spiele haben uns aber noch besser gefallen als Pocket Pugilism – Physics Based Boxing (AppStore)…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Boson X: Superschneller Rotations-Runner heute nur 99 Cent

Reduzierte Spiele sind immer gern gesehen. Boson X kostet heute nur kleine 99 Cent.

Boson X 2Boson X (iOS/Mac) hat es am 26. September 2013 in den App Store geschafft und wurde vom Entwickler für 1,99 Euro angeboten. Jetzt wurde die Univeral-App für iPhone und iPad sowie die Mac-App im Preis gesenkt. Der Preis wurde um 50 Prozent auf kleine 99 Cent reduziert, der Download ist dabei 20,2 MB groß und wird aktuell mit sehr guten viereinhalb von fünf Sternen bewertet.

Boson X ist mit einem Endless-Runner zu vergleichen, doch hier wird besonders das Reaktionsvermögen auf die Probe gestellt. Anders als bei normalen Endless-Runnern bewegt man sich hier nämlich in einer Art Tunnel, in dem sich nach und nach neue Plattformen an allen Seiten bilden. Diese kann der Protagonist nutzen, um sich fortzubewegen.

Die Steuerung erfolgt zum Glück nicht per Neigungssensoren, sondern über einfache Fingertipps auf dem Screen. Ein Klick auf der linken Seite lässt uns nach links springen – analog gilt das gleiche für die andere Seite. Tippt und hält man mit zwei Fingern den Screen gedrückt, springt der Protagonist geradeaus über Abgründe zwischen den Plattformen. Ein Tippen und Halten auf der linken Screenseite bewirkt ein Wechseln der Spur bei gleichzeitigem Überwinden eines Abgrundes – ebenso gilt es auch für eine Aktion in die entgegengesetzte rechte Richtung.

Rasante Action für wenig Geld

Ist die Steuerung einmal verinnerlicht und man die ersten Versuche überstanden hat, ist man bereit zur Highscorejagd. Anders als bei Endless-Runnern wird in Boson X nicht die absolvierte Meterzahl ins Game Center eingetragen, sondern die Energieprozente. Denn: Auf seinem Weg durch den Tunnel läuft der Protagonist über Energiefelder, mit denen nicht nur sukzessive die Geschwindigkeit erhöht, sondern auch das Energielevel der Figur ansteigen lässt.

Insgesamt ist Boson X eine klare Empfehlung. Das Spiel bringt den gewissen Suchtfaktor mit, da man immer wieder seinen eigenen Highscore und deren der Freunde brechen möchte. Die Grafiken sind einfach gehalten, dennoch nett anzusehen. Wer einen kleinen Kick für zwischendurch sucht, sollte sich daher Boson X definitiv genauer ansehen. Das Video (YouTube-Link) zum Abschluss gibt einen ersten Eindruck in das Gameplay.

Boson X im Video

Der Artikel Boson X: Superschneller Rotations-Runner heute nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestandsaufnahme: „Apples HomeKit wird den Markt dominieren“

homekit-headerDas Münchner Beratungsunternehmen Mücke, Sturm & Company hat eine 10 Seiten starke Bewertung der HomeKit-Lösung Apples vorgestellt und bietet das PDF jetzt auf den eigenen Seiten zum Download an. Die Marktanalyse prognostiziert grundlegende Veränderung im Smart-Home-Markt, lobt Apple ob seines disruptiven Ansatzes und gibt eine Funktionsübersicht des aktuellen HomeKit-Aufbaus. Um es ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: iCloud-Sicherheitscode und Telefonnummer ändern – so geht's

Apples iCloud ist eine der wichtigsten Funktionen von Apples Betriebssystemen iOS und OS X. Sie eignet sich hervorragend, um Daten zwischen den verschiedenen Apple-Geräten eines Nutzers zu synchronisieren. Allerdings müssen Daten, die in der Cloud abgespeichert sind, auch entsprechend geschützt werden. Apple gibt dem Anwender mehrere Werkzeuge in die Hand, um die Daten für Unbefugte unzugänglich zu machen. Diese müssen aber auch korrekt genutzt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeons 2 weckt den Keeper auch im Mac App Store

Das von Realmforge Studios entwickelte Strategiespiel Dungeons 2 ist seit einigen Tagen auch im Mac App Store erhältlich. (Zum Spiel: ) Dem Spieler erlaubt es in bester Keeper-Manier die Errichtung verwinkelter Dungeons. Doch belässt es der inoffizielle Nachfolger von Dungeon Keeper 2 nicht mehr dabei und ermöglicht auch den Kampf an der Oberfläche . Dabei braucht sich Dungeons 2 im Gegensatz z...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letztes AppleTV-Konzept vor der Keynote

20592095934_3fa9554bfc_b

Einmal noch möchten wir euch mit einem AppleTV 4 Konzept erfreuen, da das Gerät in den nächsten 36 Stunden so oder so von Apple veröffentlicht werden wird. In diesem Konzept hat man wieder ein sehr interessante Bauweise entwickelt und das AppleTV etwas an die Optik des iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst. Nicht unschwer zu erkennen ist die neue Fernbedienung von Apple, die mit einem kleinen Display ausgestattet ist und über “Quick-Apps” verfügt, die sofort auf den Bildschirm gerufen werden können. Dadurch ist es möglich beispielsweise Netflix sofort zu starten.

21222693551_3774033b9c_b

Natürlich ist in der Fernbedienung auch ein Mikrofon integriert, welches für die Spracheingabe gedacht ist und auch auf eine komplette Suche zurückgreifen kann, die über das komplette System verstreut ist. Ansonsten hat man die üblichen Komponenten eines AppleTV verbaut, welche wir bereits kennen. Sollte das Konzept nur annähernd an die Realität grenzen, wäre dies wohl eines der attraktivsten Apple-Produkte der letzten Jahre und man könnte sicherlich sehr viele Kunden damit ansprechen.

Was meint ihr dazu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frühsport bei arktis.de ;-)

Erstmal ein paar entspannte Runden mit dem ArktisPRO Balance HoverScooter am Morgen durch die Arktis drehen…
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival 2015: weitere Künstler bekannt gegeben (u.a. Carrie Underwood und Ellie Goulding)

Das in Apple Music Festival umbenannte iTunes Festival findet in diesem Jahr vom 19. bis 28. September statt. An zehn Abenden werden Künstler im Roundhouse in London auf der Bühne stehen und das Publikum beglücken. Mit Pharrell Williams, One Direction, The Weeknd, Take That und The Chemical Brother hat Apple bereits ein paar Headliner bekannt gegeben. Nun gibt der Veranstalter die nächsten Künstler bekannt.

apple_music_festival2015

Weitere Künstler bekannt gegeben

Am heutigen Tag hat Apple weitere Künstler bekannt gegeben, die das Line-Up des diesjährigen Apple Music Festival ergänzen. Carrie Underwood, Mumford & Sons, Ellie Goulding, LION BABE, Jack Garratt und NAO sind mit von der Partie. So äußern sich Mumford & Sons wie folgt

„Wir hatten im Laufe der letzten Jahre ein paar großartige Erlebnisse im Roundhouse. Das erste Mal, dass wir dort spielten war 2009 als Vorband von The Temper Trap und Stephen Fry. Dann hatten wir das Glück ein Jahr später zurückzukommen, um mit Laura Marling und dem Dharoar Prjoject zusammenzuarbeiten, die für ihren ersten Trip außerhalb ihres Landes extra aus Indien angereist waren. Das war eines der denkwürdigsten und surrealsten Konzerte, das wir jemals gespielt haben. Keiner wusste, was als nächstes passieren würde – am allerwenigsten wir selbst.

Im Jahr 2012 feierten wir den Release von Babel im Roundhouse, was phantastisch war. Wir freuen uns sehr für das diesjährige Apple Music Festival zurückzukehren. Wir haben schon eine Weile nicht mehr in London gespielt und können es kaum erwarten.“

Aktuelles Line-Up

  • 19. September: Ellie Goulding
  • 20. September: Take That
  • 21. September: Carrie Underwood
  • 22. September: One Direction &  Little Mix
  • 23. September: The Weeknd
  • 24. September: The Chemical Brothers
  • 25. September: Disclosure + LION BABE + NAO
  • 26. September: Pharrell Williams & Leon Bridges
  • 27. September: Mumford & Sons + Jack Garratt
  • 28. September: Florence + The Machine & James Bay

Das Apple Music Festival ist für alle, die von prickelnden Live-Konzerten nicht genug bekommen können. 2015 ist das Apple Music Festival vom 19. bis 28. September für zehn unvergessliche Abende im Roundhouse in London zu Gast. Britische Fans können Tickets gewinnen, um live dabei zu sein, während Fans weltweit die Shows jederzeit kostenlos auf Apple Music oder mit Apple TV anschauen können. Und mit Connect hat man die Möglichkeit einen virtuellen Backstage-Pass zu bekommen. Einfach Apple Music Festival auf Connect folgen, um exklusive Fotos zu erhalten und einen Blick hinter die Bühne zu werfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitnessapps im Test: Zu viele fallen durch

Einmal die Hand heben: Wer nutzt alles Fitness-Apps für das iPhone? Seit dem es Smartwatches gibt ist die Zahl der Anwender in diesem Bereich stark gestiegen. Eine Studie warnt jetzt aber davor, dass viele Apps nur unzureichend helfen – bei einigen sei sogar die Verletzungsgefahr sehr hoch.

Durchgeführt hat die Studie die University of Florida. Demzufolge erfüllen nur die wenigsten der dreißig getesteten iOS-Sportapps die empfohlenen Richtlinien für physische Übungen. Besonders scharf geprüft wurden die Ausdauer-Übungen, Stärkungsübungen und Beweglichkeits-Übungen.

Während bei den Stärkungsübungen noch 90 Prozent im grünen Bereich waren und ihren Nutzern fachlich richtige Anweisungen gaben, fielen bei den Ausdauer-Übungen knapp die Hälfte durch. Bei Bewegungstraining hielten lediglich ein Drittel die empfohlenen Richtlinien ein – weil der Nutzer nicht richtig auf die Übungen vorbereitet werde, warne der Herausgeber der Studie hier sogar vor einem "großen Verletzungsrisiko".

Sworkit ist Testsieger

Führt man alle drei Kategorien in eine Punkteliste zusammen, so erreicht nur eine der dreißig getesteten Apps mehr als die Hälfte der vierzehn möglichen Punkte, nämlich "Sworkit Lite Personal Workout". Auf dem zweiten Platz rangiert "7 Minute Workout", danach "StrongLifts 5×5". Die ganze Liste gibt es hier.

Allerdings sollte man wissen, dass die Topliste alle drei Kategorien in ihrer Gesamtheit berücksichtigt. Sollte eine Fitnessapp nur auf Ausdauer zielen, hatte sie also keine Möglichkeit, auf Rang eins zu kommen.

Platz 1

WP-Appbox: Sworkit Lite - Persönlicher Trainer für tägliche Circuit-Trainings (App Store)

Platz 2

WP-Appbox: 7 Min Workout - 7-Minuten-Trainingseinheit (App Store)

Platz 3

WP-Appbox: StrongLifts 5x5: The Simplest, Most Effective Workout to Get Stronger, Build Muscle and Burn Fat Fast (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Strafverfolgungsbehörden: Kein Zugang zu iMessage

Apple vs. Strafverfolgungsbehörden: Kein Zugang zu iMessage auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das Thema Privatsphäre im Netz sollte eigentlich jeden betreffen. Gerade was die eigenen Kurznachrichten angeht, möchte man sicherlich nicht, dass diese in falsche Hände gelangen. Auch wenn man kein Schwerverbrecher […]

Der Beitrag Apple vs. Strafverfolgungsbehörden: Kein Zugang zu iMessage erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tado° stellt neue Thermostate vor

thermo-500tado°, der Entwickler intelligenter Klimalösungen für Privathaushalte, hat zur IFA sein Produktportfolio erweitert und neue Lösungen zur Einzelraumsteuerung vorgestellt. Die iPhone-gesteuerten Thermostate lassen sich zukünftig auch von Haushalten mit Zentralheizung oder Fernwärmeanschluß einsetzen und sollen den potentiellen Kundenstamm um 600 Millionen Haushalte erweitern. Das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leitz Complete Powerbank: Mobiler Akku im Kreditkartenformat

Nicht unbedingt günstig, dafür aber immer dabei: Wir stellen euch den mobilen Akku Leitz Complete Powerbank vor.

Leitz Complete Powerbank

Leitz macht jetzt auch Zubehör für iPhone und iPad? Korrekt. Das für seine Büroprodukte bekannte Unternehmen versorgt euch ab sofort nicht mehr nur mit Stiften und Papier, sondern auch mit Produkten für die digitale Welt. Auf der IFA in Berlin hat Leitz zahlreiches Zubehör für iPhone und iPad vorgestellt, unter anderem kommt im Laufe des Jahres noch eine Schreibtischlampe mit Bluetooth-Anbindung auf den Markt, die mit dem iPhone gesteuert werden kann. Sie schaltet sich beispielsweise automatisch aus, wenn man das Büro verlässt.

  • Leitz Complete Powerbank 1350 für 35,70 Euro (Amazon-Link)

Bis dahin werden wir uns allerdings noch ein wenig gedulden müssen. Bereits auf dem Markt erhältlich ist die Leitz Complete Powerbank, ein mobiler Akku im Kreditkartenformat, quasi der Rettungsanker für jeden Smartphone-Besitzer. Die 1.350 mAh laden ein aktuelles iPhone um rund 50 Prozent auf und sorgen damit dafür, dass man im Fall der Fälle erreichbar bleibt, bis man die nächste Steckdose erreicht.

Kompaktes Design der Leitz Complete Powerbank hat seinen Preis

Bemerkenswert sind die technischen Daten der Leitz Complete Powerbank. Mit Abmessungen von 6,3 x 9,2 x 0,5 Zentimetern und einem Gewicht von nur 40 Gramm passt der mobile Akku tatsächlich direkt ins Portemonnaie und trägt nicht wirklich auf. So kann man den Retter in der Not immer bei sich tragen. Sogar an das Lightning-Kabel muss man nicht denken, denn es ist direkt in den Akku integriert.

Lediglich zum Aufladen der Leitz Complete Powerbank benötigt man dann doch noch ein Micro-USB-Kabel, das allerdings im Lieferumfang enthalten ist. Der aktuelle Ladestatus des Lithium-Polymer-Akku wird dabei stets über eine kleine LED-Leuchte an der Seite des Plastik-Gehäuses angezeigt.

Ein Problem gibt es bei der ganzen Sache allerdings: Das kompakte Design und der von Apple zertifizierte Lightning-Anschluss haben ihren Preis. Als unverbindliche Preisempfehlung für die Complete Powerbank gibt Leitz 44,95 Euro an, aktuell bekommt man den mobilen Akku für rund 36 Euro. Nur im Blick auf die Kapazität von 1.350 mAh ist das ein denkbar schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis, auf der anderen Seite trägt man einen dickeren Akku und ein zusätzliches Kabel nicht einfach im Geldbeutel mit sich.

Der Artikel Leitz Complete Powerbank: Mobiler Akku im Kreditkartenformat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness-Apps für iPhones erhalten schlechte Noten

Spätestens seit Smartwatches im Tech-Portfolio etabliert sind, haben Sport- und Gesundheits-Apps Konjunktur. Einer neuen Studie der University of Florida zufolge erfüllen die meisten Fitness-Anwendungen für das iPhone allerdings nicht die empfohlenen Richtlinien für physische Übungen, die das American College of Sports Medicine ausgearbeitet hat. Für die Studie, die im Journal of Medical Intern...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Withings Connected Health Kit zum Sonderpreis

Ein kurzer Hinweis aus der Gadget-Ecke. Seit 09:00 Uhr bietet Amazon das Withings Connected Health Kit, bestehend aus der Körperanalyse-Waage WS-30 und dem Pulse Ox Aktivitätstracker im Rahmen seiner Blitzangebote zum Sonderpreis an. Das Thema Fitness und Gesundheit ist momentan vor allem auch durch Apples Bestrebungen auf diesem Gebiet extrem heiß. Nicht umsonst beinhaltet iOS 8 die Health-App und nicht umsonst verfügt die Apple Watch über entsprechende Sensoren und Apps zur Ermittlung von Gesundheits- und Fitnessdaten. Immer dann, wenn Gadgets aus diesem Bereich mit einer App und damit einem Smartphone oder Tablet verbunden sind, spricht man von "Connected Health". Dank Anbindung an die zugehörige iOS-App (kostenlos im AppStore) hat man stets einen Überblick über das eigene Gewicht und kann darüber hinaus auch noch den Body-Mass-Index der ganzen Familie aufzeichnen. Bei dem Pulse Ox handelt es sich um einen variabel einsetzbaren Activity Tracker zur Gesundheits- und Aktivitätsaufzeichnung, der einem über die Withings-App ein Fitness-Coaching in Echtzeit und übersichtliche Grafiken der persönlichen Entwicklung bietet.

Im Rahmen der Blitzangebote können Prime-Kunden das Angebot ab 09:00 Uhr in Anspruch nehmen, für alle anderen beginnt das Angebot um 09:30 Uhr. Das Withings Connected Health Kit kann zum aktuellen Blitzangebot-Preis von € 129,99,- (regulär € 179,95) über den folgenden Link bei Amazon erworben werden: Withings Connected Health Kit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6C: Der Vergleich mit 6S und 6S Plus (Fotos)

Überrascht uns Apple am Mittwoch doch noch mit einem handlichen 4-Zoll-iPhone 6C?

Experten rechnen eher nicht mit dieser Premiere, als Starttermin gilt (wenn überhaupt) Ende Oktober/Anfang November als möglich. Aber zumindest können wir uns jetzt schon mal vorstellen, wie ein 6C im Vergleich zu 6S (4,7 Zoll) und 6S Plus (5,5 Zoll) aussehen würde, nämlich ziemlich klasse.

iPhone 6C Mockup Martin Hajek

iPhone-Konzeptkünstler Martin Hajek hat wieder einmal fleißig gerendert und die drei Größen nebeneinander gelegt. Er geht davon aus, dass der Plastik-Look des 5C passé ist, und dass sich Apple auch beim „iPhone mini“ am Design der großen Varianten orientieren würde.

Also wir wären begeistert von einem kompakten, handlichen, praktischen 6C mit 4-Zoll-Bildschirm – eine Größe, die viele iPhone-Besitzer(innen) bis heute für optimal halten. Wie seht Ihr das? Schreibt uns in den Kommentaren!

iPhone 6C Mockup Martin Hajek

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Highscore-Game „Electro Ball – Avoid the Shocks!“: bloß nicht blitzen lassen…

Ein weiteres, neues Highscore-Game ist Electro Ball – Avoid the Shocks! (AppStore) von Retro Dreamer. Auch der Download dieser Universal-App ist dank eingeblendeter Werbebanner (können per IAP deaktiviert werden) kostenlos.

Mit dem Finger über das Display wischend steuert ihr einen kleinen, weißen Ball durch einen Kreis. Um diesen herum rotieren Elektronen, die in den verschiedensten Formen Blitze über das Spielfeld schicken. Und genau denen gilt es auszuweichen…
Electro Ball - Avoid the Shocks! iPhoneElectro Ball - Avoid the Shocks! iPad
Denn berührt ihr einen Blitz, wird euer Ball quasi gegrillt, die Runde ist beendet. Nicht ausweichen, sondern fleißig einsammeln solltet ihr hingegen die vielen kleinen Quadrate. Denn die bringen euch die Punkte für euren Score…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xlayer Off-Road: Kompakter Zusatzakku gibt auch Starthilfe fürs Auto

xlayer-off-roadBei nächtlichen Temperaturen unter 10 Grad darf man sich so langsam wieder Gedanken darüber machen, wie die Auto- oder Moped-Batterie die kommende kalte Jahreszeit übersteht. Mit dem Zusatzakku Xlayer Off-Road könnt ihr das Ganze deutlich gelassener angehen. mit seinen 12.000 mAh Kapazität lädt er nicht nur iOS-Geräte, sondern kann ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Amazon Blitzangebote heute: iPhone-Lederhülle und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

Anker Ultra-Thin iPad Bluetooth Tastatur Case (hier)
Solo Pelle Lederhülle für iPhone 6 (Foto/hier)
Transcend StoreJet Festplatte 2 TB (hier)

iPhone Lederhülle Bild

ab 10 Uhr

Extsud wasserdichter Bluetooth Lautsprecher (hier)
Trendwoo Bluetooth Sport Kopfhörer (hier)

ab 11 Uhr

2x Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

Transcend JetFlash 128GB USB Stick (hier)
V7 wasserdichter Bluetooth Lausprecher (hier)
Trendwoo Bluetooth  Lautsprecher (hier)

ab 15 Uhr

keib Tasche für iPhone 6 (hier)
Speedlink Turay KFZ Ladegerät (hier)
Belkin KFZ-Ladegerät mit Lightning-Kabel (hier)

ab 16 Uhr

Geega Mini Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 17 Uhr

icessory Lightning Kabel 1 Meter (hier)

ab 18 Uhr

Jabra Vega Bluetooth Over Ear Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diskussionen um Verbot von Vollverschlüsselung nehmen zu

Noch gibt es keine gesetzlichen Änderungen, um Unternehmen wie Apple, Microsoft oder auch Google zur Herausgabe entschlüsselter Nutzerdaten zwingen können - einem aktuellen Bericht der New York Times zufolge steigt aber der Druck auf die Unternehmen. So wurde Apple in den vergangenen Monaten mehrfach von Behörden dazu aufgefordert, im Rahmen von Ermittlungen Zugriff auf verschlüsselte iMessages...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Lust Nachrichten zu Lesen? „Telme John“ liest deine News vor

Eine Zeitung wie ein Podcast, das wär eine Idee! Genau diese Idee hatte Patrick Jayet und hat sie als App umgesetzt. Noch bevor Microsoft die in Entwicklung stehende App „Newscast“ fertig gestellt hat, wurde Telme John (AppStore-Link) veröffentlicht. Patrick hat uns auf seine App aufmerksam gemacht. Patrick studierte an der ETH in Zürich Informatik, arbeitet als Software Engineer und IT-Berater in Zürich. Telme John ist eine in der Schweiz entwickelte App welche wir hier lobend erwähnen. Telme John ermöglicht es sehbehinderten oder blinden Menschen, sich die Schweizer Presse und insbesondere auch ausländische Zeitungen in Audio-Form und auf standardisierte Weise anzuhören. Die App ist kompatibel mit dem Bedienungssystem von Apple VoiceOver und 
wurde in Zusammenarbeit mit mehreren blinden Menschen entwickelt, um die Bedienung für diesen Zweck zu optimieren. Egal ob du beim Sport, Kochen, Basteln oder im Zug unterwegs bist. Telme John liest dir die neusten Nachrichten vor. Die App kann mit den Sprachen Französisch, Englisch und Deutsch umgehen und sucht die News von der Webseite die du vorgelesen haben möchtest. Du musst keine RSS-Links eingeben, es ist viel einfacher. Einfach die gewünschte Webseite- oder Blog-Adresse eingeben und vorlesen lassen. Mit Hilfe eines Dienstes, der Computer Vision Algorithmen verwendet, lokalisiert die App die Artikelliste der Internetseite und extrahiert dann aus einem bestimmten Zeitungsartikel den Text. Dank der Safari-Erweiterung kannst du jederzeit eine Webseite vorlesen lassen oder diese für das später vorlesen markieren. Die App läuft bequem im Hintergrund weiter, du kannst das Vorlesen sogar aus dem Sperrbildschirm steuern. Nutze die Fernbedienung der Apple EarPods um das Vorlesen zu pausieren oder zum nächsten Artikel zu springen. Die qualitativ hochwertigere und klarere Stimme zu laden lohnt sich. Gehe hierfür in die Einstellungen zu Allgemein -> Bedienungshilfen -> Sprachausgabe -> Stimmen und aktiviere bei der Sprache die Erweiterte Stimme. Telme John gibt’s kostenlos für das iPhone im AppStore Telme John - Höre deine News-Artikel an Hersteller: patrick jayet Freigabe: 17+ Preis: Gratis App herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Flyover ab sofort mit Nürnberg und Fürth

Ab sofort könnt ihr in Apple Maps neue Flyover-Städte in Deutschland begutachten. Apple fügte nämlich die Datensätze für Nürnberg und Fürth zum Portfolio hinzu und erweitert somit den Bestand der deutschen Städte.

apple-maps-3d-flyover

Neben Nürnberg und Fürth stehen Flyover-Daten ab sofort auch für die belgische Hauptstadt Brüssel zur Verfügung. Dies berichten die Kollegen von iPhone-Ticker. Mit den beiden Neuzugängen können via Flyover nun insgesamt acht Städte in Deutschland in Apple Maps besser begutachtet werden.

Erst Mitte August veröffentlichte Apple eine detaillierte Liste mit allen Städten, zu denen Flyover-Daten in der Maps-App zur Verfügung stehen. Derzeit ist diese Aufstellung jedoch nicht aktuell. Mit den aktuellsten Neuzugängen bietet Apple nun gut 190 Flyover-Städte an. Flyover bietet den Vorteil, dass sich Nutzer mithilfe der Apple Maps App 3D-Ansichten anschauen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sago Mini Boote: Spaßige Bootstour für Kinder heute kostenlos

Für Kinder im Alter zwischen 2 und 5 Jahren gibt es aktuell Sago Mini Boote als Gratis-Download.

Sago Mini Boote

Anfang Juni hat es Sago Mini Boote (App Store-Link) in den App Store geschafft. Jetzt lässt sich das sonst 2,99 Euro teure Spiel kostenlos auf iPhone und iPad laden. Der Download ist 70 MB groß und wurde erst vor wenigen Tagen mit neuen Inhalten ausgestattet.

Diesmal steht den Kids der Hund Harvey zur Seite. Mit ihm gilt es die eigenen Koffer zu packen, um dann in See zu stechen. Insgesamt stehen über zehn Boote zur Verfügung, unter anderem ein Piratenschiff oder ein Schlepper. Samt Gepäck lassen sich so insgesamt fünf Ziele ansteuern. Auf den Inseln warten dann Freunde und Gefahren, neue Schätze und vieles mehr.

Kinderfreundlich-App für iPhone und iPad

Auch in Sago Mini Boote gibt es weder ein Zeitlimit, Restriktionen, Werbung oder In-App-Käufe. Etwas schade ist die Tatsache, dass es in Sago Mini Boote doch etwas wenig Interaktionen gibt. Wir hätten uns gewünscht, wenn die Kleinen durchaus etwas mehr anklicken und entscheiden können. Dennoch sind die Grafiken sehr schön gestaltet und wie auch in den Vorgängern gibt es ein gutes Gesamtkonzept.

Wenn ihr also gemeinsam mit euren Kids das weite Meer erforschen wollt, dann könnt ihr zum aktuell kostenlosen Sago Mini Boote greifen. Im nachfolgenden Video (YouTube-Link) könnt ihr einen ersten Eindruck davon bekommen, wie es in Sago Mini Boote zugeht.

Sago Mini Boote im Video

Der Artikel Sago Mini Boote: Spaßige Bootstour für Kinder heute kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut neuen Campus in Texas für 7000 Mitarbeiter

Apples derzeit größtes Bauvorhaben ist zweifelsohne das „Raumschiff“ von Cupertino. In Austin, Texas, arbeitet der Konzern an seinem weltweit zweitgrößten Campus. Dieser soll auf über 100.000 Quadratmetern Bürofläche Platz für 7000 Mitarbeiter bieten. Damit würde Apple zum zweitgrößten Arbeitgeber in Central Texas – nach Dell mit 14.000 Beschäftigten.

Apple-Austin-Offices

Von dem Komplex aus will Apples sämtliche wirtschaftlichen Aktivitäten „in der westlichen Hemisphäre“ steuern. Ebenso sollen dort Arztpraxen, Unterrichtsräume, Restaurants, ein Fitnessstudio und ein Wellness-Zentrum untergebracht sein.

Apple möchte 282 Millionen Dollar investieren

Für das Vorhaben werde der iPhone-Hersteller von Stadt, Bezirk und Bundesstaat steuerliche Erleichterungen in Höhe von 34 Millionen Dollar erhalten. Im Gegenzug habe sich der Konzern verpflichtet, 3600 neue Stellen zu schaffen.

Die Kosten für den gesamten Bau inklusive Ausstattung werden mit 282 Millionen US-Dollar angegeben. Die Investitionen sollen im Laufe der nächsten zehn Jahre fließen, während das eigentliche Bauvorhaben schon 2016 abgeschlossen werden soll, so heißt es in dem Bericht von My Statesman.

Apple sieht Künstlerszene als Standortvorteil

Für Austin als Standort des neuen Campus spreche neben der großen Auswahl an gut ausgebildeten Arbeitskräften auch eine Kultur der Diversität, welche die Stadt in der Vergangenheit gepflegt habe, sagte die Personalchefin Apples, Denise Young Smith. Dazu zählte sie insbesondere die Musik- und Künstlerszene von Austin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„SkyShield: Orb Attack!“ ist wie „Brick Breaker“, aber ohne Blöcke

„Brick Breaker“ ist ein echter Spiele-Klassiker und in zahlreichen Variationen im AppStore zu finden. Das neue SkyShield: Orb Attack! (AppStore) von Thumbspire hat sich kurzerhand einen Teil des Spielprinzips geschnappt, nämlich das Paddle und den Ball, einen anderen Teil, die Blöcke, aber weggelassen.

Per simpler Wischer steuert ihr in gewohnter Manier ein Paddle am unteren Bildschirmrand und müsst damit einen Ball im Spiel halten. Ach was reden wir da, von wegen einen Ball. Unzählige Bälle. Diese fallen zufallsbasiert in verschiedenen Größen vom Himmel und müssen allesamt abgewehrt werden. Denn wenn auch nur ein Ball euer Paddle passiert, ist die Runde vorbei.

Mit dem Paddle abgewehrte Bälle bringen euch hingegen Punkte ein. Auch PowerUps regnen vom Himmel und helfen euch, indem sie z.B. das Paddle für kurze Zeit vergrößern oder aber alle aktuell umherfliegenden Bälle zerstören. Ach ja, der Download des Highscore-Games ist kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Jahr StartUp – Wie fühle ich mich?

Seit über einem Jahr (seit April 2014) arbeite ich mit viel Leidenschaft für das alugha-Projekt. Anfangs als CVO (Chefspinner) und seit September, voller Stolz, als CEO. Was mit meinem Sohn Niklas (worauf ich unfassbar stolz bin) begann, birgt nun ein Zuhause für 16 feste Mitarbeiter, Werkstudenten und Freelancer. So ein StartUp ist schon super cool:… Read More

Der Beitrag Ein Jahr StartUp – Wie fühle ich mich? erschien zuerst auf Bernds World.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPad Pro“ angeblich ab 64 GB – Apple soll auch Stylus und Keyboard-Case anbieten

700Offiziell ist das „iPad Pro“ ja weiterhin nicht bestätigt, aber wir gehen mal davon aus, dass Apple morgen tatsächlich ein iPad mit 12,9“ Bildschirmgröße vorstellt. Die eindrucksvolle Bildschirmgröße des „iPad Pro“ lässt sich ja bereits beim Blick auf unser Bild unten erahnen: In der aufgeklappten Hülle für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sollen die Spezifikationen des iPad Pro aussehen

iPad mini 3

Das neue iPad Pro ist sicherlich eines der wichtigsten Produkte im Tablet-Bereich und soll morgen vorgestellt werden. Nun gibt es schon die ersten Hinweise auf Spezifikationen und die ersten Features, die das iPad Pro aufweisen soll. Angeblich soll Apple mit einer 64 GB-Startversion und einer 128 GB-Version an den Start gehen und somit eine kleine Version weglassen. Auch ein LTE-Modul, welches optional dazugekauft werden kann, soll mit an Bord kommen können. Bei den Farben setzt Apple auf eine Roségold und auf die drei Standardfarben. Das Design soll sich sehr stark an das Design des iPad Air anlehnen und das Gerät wird ziemlich dünn.

Großes Display
Das Display soll, wie schon länger vermutet, eine Diagonale von 12,9-Zoll aufweisen. Anscheinend will Apple gleich zwei iPad-Apps gleichzeitig auf einem Bildschirm betreiben wollen und nutzt damit die Splitscreenfunktion von iOS 9. Die Software selbst soll aber erst mit iOS 9.1 vollständig sein – was auch einen späteren Release des Produktes andeutet. Weiters soll das Gerät nicht mit Stylus oder Tatstatur ausgeliefert werden, diese Gerät müssen separat gekauft werden. Der Basis-Preis eines iPad Pros ist noch nicht klar – Quellen sprechen aber von einem Höchstpreis um die 1200 US Dollar für die 128 GB LTE-Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Freddys Erwartungen für die anstehende Apple Präsentation

Der Countdown läuft. Am Mittwoch Abend steigt die große Keynote in Cupertino.

iphone-6s-reosegold

Fabian hat seine Wünsche für die anstehende iPhone-Keynote schon präsentiert. Gerne werde auch ich meine Erwartungen niederschreiben. Das iPhone 6s, es wird kommen. Bisher bin ich noch gar nicht so scharf auf die neue Generation, da es sich ja nur um das „s“-Update handelt. Dennoch macht die Gerüchteküche Lust auf mehr.

Neben den herkömmlichen Verbesserungen beim Prozessor und der Kamera, interessiert mich vor allem Force Touch. Von der Apple Watch bekannt lassen sich durch einen festen Druck auf das Display zusätzliche Aktionen durchführen. Daran wird man sich auf jeden Fall gewöhnen müssen, ich bin mir aber sicher, dass Apple hier gute Arbeit leisten wird.

Das große iPad mit 12 Zoll Display spielt bei mir bisher gar keine Rolle. Ich bin mit dem iPad Air 2 zufrieden, die Displaygröße ist perfekt – sowohl zum Arbeiten als auch zum Zocken. Das Riesen-iPad würde beim Zocken schnell schwer werden, zum kurzen Surfen auf dem Sofa ist es sicherlich okay. 12 Zoll bei einem Tablet ist mir einfach zu groß, da greife ich lieber zum MacBook, das ja sogar bei nur 11 Zoll beginnt.

iPad Pro

Hardware-technisch habe ich immer noch einen großen Wunsch. Der Akku muss einfach besser werden. Die Geräte werden immer schmaler und leichter, doch der Fortschritt bei der Akku-Technologie hält sich in Grenzen. Wann kommt endlich der Akku mit einer Laufzeit von mindestens drei bis vier Tagen? Wir warten alle mit scharrenden Hufen. Ansonsten? Apple TV? Hatte ich bisher noch nie im Einsatz, der eigene App Store würde das Gerät für mich aber deutlich interessanter machen, vor allem dann, wenn man die schon gekauften Apps und Spiele über das Apple TV nutzen könnte.

Softwareseitig freue ich mich auf iOS 9, das ich ja bereits auf dem iPad installiert habe. Hier wird man wohl einen genauen Termin der Freigabe nennen, vermutlich ist es ja schon zu Beginn der kommenden Woche soweit. Nur noch einmal schlafen. Dann wissen wir mehr.

Der Artikel Kommentar: Freddys Erwartungen für die anstehende Apple Präsentation erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VoLTE bei der Telekom: „Noch in der Prüfung“

Während Kunden bei Vodafone und o2 unlängst per LTE telefonieren können, läuft der Verbindungsaufbau bei der Telekom nach wie vor über das herkömmliche Funknetz. Warum der magentafarbene Riese in dieser Sache hinterherhinkt, ist bisher unklar. Denn Voice over LTE bietet viele Vorteile: Es ist deutlich schneller und die Tonqualität beim Telefonieren ist erheblich besser.

Die Kollegen von Teltarif haben daher auf der IFA die Chance ergriffen und bei der Telekom nachgehakt.

Zuletzt war eigentlich davon die Rede, dass VoLTE im Sommer für alle Kunden ausgerollt werden würde. Doch das war nicht der Fall. Telekom-Chef Niek Jan van Damme begründet die Verzögerung damit, dass Voice over LTE noch in der genauen Prüfung sei. „Wir lassen uns etwas mehr Zeit, weil wir es richtig machen wollen“, heißt es.

Auf welchen Umstand er damit genau abzielt, ist unklar, da VoLTE bei Vodafone und o2 bisher nahezu reibungslos klappt. Lediglich bei MultiSIMs wird der Service noch nicht unterstützt. Vielleicht ist es ja genau der Umstand, welcher der Telekom Sorgen bereitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion Arschloch: 'Schrei nach Liebe' auf Platz 1 der iTunes Charts

Unter dem Stichwort "Aktion Arschloch" soll das gegen Neonazis gerichtete Lied "Schrei nach Liebe" aus dem Jahre 1993 von den Ärtzen wieder in die deutschen Charts aufsteigen. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um einen gekonnten Stunt einer PR-Agentur, sondern um ein ambitioniertes Projekt eines 43-jährigen Musiklehrers aus Niedersachsen....

Aktion Arschloch: 'Schrei nach Liebe' auf Platz 1 der iTunes Charts
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VoxelCity: Indie-Antwort auf „SimCity BuildIt“ als Premium-Download

Ihr liebt Stadtbau-Klassiker „SimCity“, mögt aber nicht den F2P-Ableger SimCity BuildIt (AppStore) von EA für iOS? Dann gibt es mit VoxelCity (AppStore) seit wenigen Tagen eine Premium-Antwort eines Ein-Mann-Indie-Entwicklers namens Matthew Olsen. Die Universal-App kann für 1,99€ aus dem AppStore geladen werden und kommt komplett ohne IAP-Angebote und Werbung daher.

In Retro-Grafik steht ihr zunächst vor einer grünen Wiese, auf der eure florierende Stadt entstehen soll. Bevor es losgeht, weist euch aber erst einmal ein Tutorial in alle wichtigen Aufgaben und Schritte eines Bürgermeisters ein. Dieses ist leider wie das gesamte Spiel nur in englischer Sprache verfügbar.
VoxelCity iPhoneVoxelCity iPad
Nach und nach errichtet ihr über 100 verschiedene Gebäude, die auf verschiedene Typen aufgeteilt sind und allesamt ihren Beitrag zum Wachstum eurer Stadt leisten. Wie in diesem Genre der Stadt-Aufbausimulationen gewohnt müssen dabei natürlich nicht nur Bewohner angezogen, sondern auch bei Laune gehalten werden. Denn sie sorgen schließlich mit ihren Steuern dafür, dass ihr das Geld für den weiteren Aufbau eurer Stadt bekommt.

VoxelCity (AppStore) konzentriert sich dabei auf das Wesentliche und ist sicherlich nicht so komplex wie ein aktuelles SimCity-Spiel. Es erinnert eher an die Zeiten der Anfänge der PC-Spiele-Reihe, kann aber trotzdem mit seinem Retro-Charme gefallen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass lediglich ein Entwickler mit begrenzten Mitteln daran gearbeitet hat…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updaten: Sicherheitslücke bei WLAN-Festplatten von Seagate und LaCie

lacie-fuel-500Falls ihr eine WLAN-Festplatte von Seagate oder der Seagate-Tochter LaCie im Einsatz habt, solltet ihr mal eben hier prüfen, ob ein Firmware-Update für die Platte verfügbar ist. Mehrere der von Seagate hergestellten WLAN-Festplatten weisen nämlich Schwachstellen auf, mit deren Hilfe sich Unbefugte Zugang zu den darauf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Docker: Coole Dock-Erweiterung in Cydia erhältlich

Mit Docker ist vor einigen Tagen ein Tweak der Sorte „klein, aber fein“ in Cydia erschienen. Der Tweak ist für 1.99$ in der BigBoss Repo erhältlich und erweitert euer iPhone-Dock von vier auf acht Apps. Der Tweak ist äusserst minimalistisch und einfach aufgebaut und hat im Gegensatz zu vielen anderen Dock-Erweiterungen nur ein Ziel: mehr Platz für eure Apps.

Docker

Mit Docker bis zu acht Apps ins Dock aufnehmen

Habt ihr den Tweak einmal installiert, findet ihr nirgends einen Hinweis darauf, dass dies auch tatsächlich geschehen ist, denn Docker fügt weder in der Einstellungs-App etwas hinzu noch findet ist auf dem Homescreen eine eigene App zu finden. Um den Tweak benutzen zu können, gilt es, vom Dock her nach oben zu streichen. Dies erfordert zu Beginn ein bisschen Übung, denn zu Beginn öffnet man noch ziemlich oft das Kontrollzentrum anstelle des gewünschten Tweaks. Die folgende Animation stammt von den Kollegen von Weblogit und zeigt die nette Animation beim Öffnen des erweiterten Docks.

docker-dock-extension

Hat man die grosse Dock-Ansicht geöffnet, können via Plus-Icon neue Apps ins Dock hinzugefügt werden. Tippt man lange auf eine App, beginnen diese zu wackeln und können dann aus dem Dock entfernt oder neu angeordnet werden.  Mit einem Wisch nach unten oder einem Klick auf den Home Button wechselt das Dock wieder in den Normalzustand zurück.

Probleme oder Bugs sind wenige vorhanden

Probleme bereitet der Tweak derzeit eigentlich nur wenige, dennoch bringt Docker noch eine grössere Kinderkrankheit mit sich: Wie die Kollegen von iDownloadBlog festgestellt haben, werden die Apps auf einem iPhone 6+ im Querformats-Modus übereinander angezeigt. Allerdings ist die Performance aus meiner Sicht für einen Tweak mit so tiefer Versionsnummer sehr gut, Komplikationen treten kaum auf und der Tweak gehört genau in die WYSIWYG-Kategorie.

Die Versprechen, die der Tweak bzw. dessen Beschreibung im Cydia Store macht, werden eingehalten. Insgesamt ist Docker ein cooler Tweak für alle, die gerne mehr Platz in ihrem Dock haben wollen, zugleich aber nicht durch Dutzende Apps scrollen möchten, wie es bei anderen Dock-Erweiterungen der Fall ist.

The post Docker: Coole Dock-Erweiterung in Cydia erhältlich appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NetNewsWire: Neuer RSS-Reader lässt gute Synchronisation vermissen

Heute stellen wir euch den neuen RSS-Client NetNewsWire vor. Werden Nachrichten damit zum Kinderspiel?

NetNewsWire

Wer viele Webseiten an einem zentralen Ort verfolgen möchte, setzt sicherlich auf einen RSS-Reader. Die ausgelieferten RSS-Feeds können dort bequem abgerufen werden und liefern alle Nachrichten auf einen Blick. Mit NetNewsWire (iPhone/Mac) gibt es nun einen weiteren Dienst, der sowohl auf dem iPhone als auch auf dem Mac funktioniert. Den wohl größten Kritikpunkt müssen wir direkt zu Anfang nennen: NetNewsWire synchronisiert nur über die eigene Cloud, Dienste wie Feedly, FeedWrangler, iCloud oder Co. werden nicht unterstützt.

NetNewsWire macht ansonsten einen modernen und aufgeräumten Eindruck und bringt bekannte Funktionen mit, die einen RSS-Reader ausmachen. So könnt ihr natürlich durch alle Nachrichten scrollen, diese öffnen und lesen oder auch in einer Art Reader-Ansicht öffnen, in der alle Werbebanner und Co. ausgeblendet werden. Außerdem lassen sich einzelne Nachrichten als Favorit markieren und gesondert abrufen, auch könnt ihr neue Portale aus einer Vorauswahl hinzufügen, wobei hier eher ameikanische Webseiten vorgeschlagen werden.

Weitere Möglichkeiten zum Weiterleiten der Nachrichten sind ebenfalls mit an Bord. So könnt ihr Artikel direkt an Instapaper senden oder sie auch bei Facebook oder Twitter veröffentlichen. Mit der „Find Later“-Funktion könnt ihr Lesezeichen setzen, besonders tolle Seiten favorisieren und diese auf allen Geräten schnell wiederfinden, wenn ihr die Synchronisation von NetNewsWire nutzt.

NetNewsWire bietet zu wenig Synchronisationsmöglichkeiten

Zum aktuellen Zeitpunkt können wir die iOS- und die Mac-Version nur eingeschränkt empfehlen. Wenn die Entwickler weitere Dienste wie Feedly und Co. hinzufügen würden, könnte NetNewsWire deutlich mehr punkten – immerhin bleibt man damit unabhängig von einer App und kann auf einem anderen Gerät auch eine andere Anwendung kommen, ohne dass die Synchronisation der Feeds und gelesenen Artikel verloren geht.

Preislich liegt die iOS-Version bei 3,99 Euro, die Mac-Version bei 9,99 Euro – auch das sind für einen RSS-Reader durchaus knackige Werte. Aktuell verweisen wir daher lieber auf andere Alternativen: Auf dem Mac kommt bei uns in der Redaktion das tolle ReadKit zum Einsatz, auf dem iPhone ist Newsify installiert. Die Kombination gefällt mir persönlich sehr gut.

NetNewsWire mac

Der Artikel NetNewsWire: Neuer RSS-Reader lässt gute Synchronisation vermissen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Schweizer Motion-Capture-Spezialist «FaceShift» übernommen haben

Derzeit wird darüber spekuliert, ob Apple das Zürcher Startup «FaceShift» übernommen hat. Ein Gerüchteportal soll Hinweise darauf erhalten haben — auch die jüngste Mutation des Handelsregistereintrages des Unternehmens stützt die Übernahme-Vermutung.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon plant ein neues Tablet für nur 45 Euro

Preis-Offensive bei Amazon: Das Unternehmen will ein Tablet für 45 Euro anbieten.

Wie das Wall Street Journal berichtet, soll das Tablet zum Dumping-Preis (50 Dollar, umgerechnet 45 Euro) noch vor Weihnachten in den USA in den Handel kommen. Es wird unter Android laufen und mit 6″-Display ausgestattet sein.

Amazon Kindle Fire HD neu 2015

Damit wird Amazon auch den Preis seines eigenen Kindle Fire HD (hier für 94 Euro statt 134 Euro) deutlich unterbieten. In diesem Jahr sollen dann auch noch zwei weitere Amazon-Tablets präsentiert werden, eines mit 8″, eines mit 10″. Ob die Preise hier ähnlich niedrig ausfallen, ist derzeit nicht bekannt.

Könnte Euch ein 45-Euro-Tablet zum Kauf bewegen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

IFA 2015: Polaroid zeigt digitale Sofortbildkamera Snap und Actioncam Cube+

Polaroid Snap und Cube+

Mit der digitalen Sofortbildkamera Snap will Polaroid an die Tradition der Marke anknüpfen. Mit der WLAN-fähigen Cube+ will man bei Actioncams punkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 64 GB: Spezifikationen des iPad Pro sickern durch

Das kommende iPad Pro wird seinem Namen allen Anschein nach alle Ehre machen. Einen Tag vor der Keynote veröffentlicht 9to5Mac nämlich einige Gerätespezifikationen und -besonderheiten.

Apple-s-12-9-Inch-iPad-Pro-Might-Come-with-USB-3-0-Port-Fast-Charging-and-Keyboard-WSJ-474932-2

Das Basismodell des 12,9" iPads besitzt 64GB Speicher, zusätzlich wird es eine Version mit 128GB Speicher geben. Für Leute, die viel unterwegs sind, gibt es selbstverständlich auch eine Konfiguration mit LTE. Ausgeliefert wird das Gerät standardmäßig mit iOS 9.1. Im Gegensatz zum iPhone 6s wird es dem Vernehmen nach nicht in Roségold verfügbar sein – Apple bleibt bei Silber, Grau und dem bisherigen Goldton.

Das Display spielt beim iPad Pro eine sehr wichtige Rolle. Laut Quellen ist es in der Lage, zwei iPad-Apps gleichzeitig im Fullscreen-Modus anzuzeigen. Dazu macht sich Apple das neue Splitscreen-Feature in iOS 9 zunutze, was sehr wahrscheinlich mit dem "Riesen" im Hinterkopf entwickelt wurde. Angetrieben wird das iPad dabei vom neuen A9X Chip, der deutlich leistungsstärker als der A8X im iPad Air 2 sein soll.

Zu den Preisen liegen noch keine genauen Informationen vor. In der höchsten Konfiguration (128GB + LTE) orientiert es sich angeblich an den MacBooks – wahrscheinlich in einem Bereich von 1.000-1.300 Euro. Wer möchte kann sich zusätzlich einen Force-Touch-fähigen Stylus oder eine Bluetooth Tastatur dazu bestellen – die Rede ist auch von einer Case mit integrierter Tastatur. Stift und Keyboard werden offenbar standardmäßig nicht mitgeliefert. Die bisherigen Smart Cases und Smart Covers werden zudem auf die Größe zugeschnitten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: US-Justizministerium und FBI gegen Apple

In den USA regt sich erneut Widerstand gegen die End-to-End-Verschlüsselung von iMessage.

US-Justizministerium und FBI sind not amused, dass Apples iMessage weiterhin konsequent auf End-to-End-Verschlüsselung setzt. Im Sommer, so berichtet es die New York Times, wurde Apple auf einen Gerichtsbeschluss hin gebeten, iMessage-Chats von zwei Verdächtigen gegenüber den Behörden offenzulegen.

Sicherheit Mac

Es ging um mutmaßliche Waffen- und Drogengeschäfte. Apple weigerte sich und begründete die Weigerung damit, dass eine Offenlegung technisch aufgrund der End-to-End-Verschlüsselung nicht möglich und im Sinne seiner Kunden auch nicht gewünscht sei.

Aktuell keine Repressalien

Nicht der erste Fall, bei dem sich Techfirmen gegen Anliegen von US-Justizbehörden und FBI auflehnen. Apple hat aktuell keine Repressalien zu erwarten, weil man die Chats nicht freigab.

Microsoft vor Gericht

Aber morgen hat Microsoft in New York in ähnlicher Angelegenheit einen Revisions-Termin vor Gericht. Microsoft hatte sich auf Nachfrage von Ermittlern geweigert, Emails freizugeben, die in einem Drogenfall eine Rolle spielen. Der Ausgang morgen ist ungewiss und so offen wie das weitere Prozedere im Bezug auf End-to-End-Verschlüsselung.

Schaffen die Behörden neue Gesetze?

Die Frage wird demnach sein: Wie lange können sich Tech-Firmen wie Apple oder Microsoft verweigern, wenn sie entsprechende Behördenanfragen erhalten? Aktuell können sie solchen Anliegen (noch) widersprechen.

Nicht wenige Beobachter in Washington rechnen aber damit, dass die US-Behörden in absehbarer Zeit einen Präzedenz-Fall schaffen könnten, dem sich Apple und andere Firmen dann aufgrund gesetzlicher Anordnung beugen müssten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stoppuhr+

Stoppuhr+ ist eine außerordentlich professionelle und zudem sehr hübsche Stoppuhr, die es im App-Store gibt. Der perfekte Begleiter für Sport und andere Aktivitäten, den Sie nicht verpassen sollten!

Features:

  • Identisches und lang erprobtes Interface!
  • Detaillierte Rundenzeiten,
  • Aufgezeichnete Runden per E-Mail teilen,
  • Rücksetzen durch Schütteln stornieren,
  • Kann im Hintergrund laufen,
  • Für 8 Sprachen lokalisiert,
  • Universelle und iPhone App,
  • Retina-bereit.
Stoppuhr+ (AppStore Link) Stoppuhr+
Hersteller: OOO "Dizel Pappet"
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay What You Want: WordPress Wizard Bundle for $1

Transform Ideas into Professional, Customized Websites with 12 Essential Courses
Expires November 07, 2015 23:59 PST
Buy now and get 99% off
Become a WordPress Expert


KEY FEATURES

WordPress rules the Web as the go-to platform for building websites without immense coding knowledge, and this course has successfully introduced over 25,000 students to the fundamentals. With 11 combined short courses, this training will swiftly move from the basics to more advanced concepts so you get a complete understanding of even the most specialized aspects.
    Cover the WordPress essentials & 95% of the user-interface Learn to select & customize commercial themes Follow along w/ the creation of sample sites using 6 popular theme families Monetize off of your WordPress sites Keep your site backed-up, secure & functioning at peak performance Design & modify graphics w/ free tools Study SEO techniques to get maximum traffic Include videos w/ your website Integrate social media

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
How I Make $4000 Each Month Blogging


KEY FEATURES

Turn your blog into a business, and your craft into a career. You’ll learn effective techniques to monetize your blog without spending a dime on promotion, all under the tutelage of a seasoned instructor who has generated over 3 million page views for his own site.
    Set up & monetize your WordPress blog Choose a host provider Use YouTube as a revenue stream Submit your site to the search directory Apply SEO techniques to boost traffic Utilize giveaways to increase your audience Generate revenue w/ affiliate programs

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming & mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on the course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Learn WordPress by Building 2 Responsive Websites


KEY FEATURES

The beauty of WordPress is the ability to create an impressive website with very little technical know-how. This course will teach you to build a website with the assistance of free themes available online.
    Learn to buy & pick out a strong domain name Set up a hosting account Discover the easiest way to install WordPress Build two entire websites step by step Utilize plugins & widgets Integrate social aspects into your website Implement Live Chat

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Create a Native App for your WordPress Website in 8 days


KEY FEATURES

Don't let your website miss out on the traffic potential living in the mobile world. This course will teach you to build native mobile apps with zero coding required, so you can double your audience without skipping a beat.
    Download the app program files Register to a hosting account (costs associated) Create a database Configure & design your app Add features like news sections & calendars Incorporate APIs Create the app icon Register as a developer (costs associated) Publish your apps to app stores

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Creating a Business Website with a Responsive Design


KEY FEATURES

Learn how to build an optimized and responsive WordPress site for your business using the Genesis theme framework. You’ll be able to outfit your site with features like email subscription bars and homepage widgets without coding them from scratch--something you’ll appreciate whether you’re a newbie or seasoned programmer!
    Use the Genesis theme framework on WordPress Implement future-proof, optimized & responsive web design Customize site visuals: headings, typography, etc. Add widgets, icons & responsive sliders to your homepage Use CSS to make your WordPress more dynamic Upload your site to a host server Create contact forms, email subscription lists & more

COMPATIBILITY

    Internet required Genesis theme framework recommended No WordPress, HTML, CSS, or PHP knowledge required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming & mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on the course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Build Your Brand: Blogging, SEO, Social Media & Relationships


KEY FEATURES

Brand building is a must in today’s economy, whether you’re promoting a business or scoping out new career opportunities. You’ll learn how to craft a strong web presence by cultivating a large audience for your WordPress and social media accounts, ultimately ensuring that more people know who you or your company are all about.
    Craft a strong web presence for yourself or your company Understand web marketing fundamentals Set up & increase SEO on your WordPress blog Brand yourself on social networks Execute a strong online content strategy Maximize traffic to your site

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming & mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen.For more details on the course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
WishList Member & WordPress: Create a Membership Site


KEY FEATURES

WishList Member is a widely-used plugin that turns your WordPress site into subscription content for members only. A great way to monetize off of your audience, or even just capture email addresses for future communication, this plugin is the game-changer your site needs.
    Make money from your content by charging monthly, per post, etc. Protect your content from wide distribution Collect email addresses to create a subscriber list Build a wall around your content to restrict access Make communities around your content Provide a simple, but robust, payment gateway for the sale of digital products such as software, e-books or courses

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Complete Web Developer Course: How to Build Websites & Make Money


KEY FEATURES

Rather than bombard you with loads of code, this course gives you practical knowledge to immediately apply to building websites. The instructor will take you through real-world examples, while teaching you the most common programming languages used with WordPress.
    Master HTML, CSS & Javascript Build a personal blog, a corporate website & a magazine website Learn fast, easy & practical ways to start coding Understand how to gain income as a developer Pursue strategic marketing w/ the flexibility coding brings

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Talking With Clients – Creating a WordPress Website


KEY FEATURES

Watch live communication between a web designer and client to understand the essential questions that should always be asked before initiating a project. With this course, you'll gain a clear understanding of what it takes to turn out successful projects each time.
    Understand the client's elevator pitch: "who you are and what you do" Choose a strong domain name Select a web host & the connecting domain name Define the website's purpose Understand your target market Assess previous design material & website competitors

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Develop WordPress Sites & Earn Money With Affiliate Programs


KEY FEATURES

Transform your WordPress into a tour de force of profitability. This course covers everything from setting up your blog to joining the best affiliate programs--offering you battle-tested practices to maximize your site’s chances of becoming lucrative.
    Set up & easily navigate your WordPress Configure security settings Learn about recommended affiliate programs Implement different monetization techniques Submit your site to search directories Increase your WordPress's chances of making money

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime access Access options: web streaming & mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: all levels

THE EXPERT

Edurila is a platform for discovering online courses that teach you new skills wherever you may be in the world. Taught by best-selling instructors and top industry experts, their courses bring the best experience in the game to your computer screen. For more details on the course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZeroLemon 4-Port USB Hub for $11

Turn a Single USB 3.0 Outlet into 4 Powerful, Individually-Controlled Ports
Expires March 07, 2016 23:59 PST
Buy now and get 25% off

KEY FEATURES

Get convenience, organization, and productivity in one lightweight gadget made by the top-notch power providers at ZeroLemon. This four port hub eliminates the need to plug and unplug USB cords from your computer, and lets four of your devices get in on the super speedy USB 3.0 game. Transfer data up to 10 times faster than with USB 2.0, and clean up your workspace while you're at it.
    Utilize only one USB input & get four USB outputs View the power status for each port w/ the blue LEDs Turn each port on or off individually Transfer data w/ speeds up to 5Gbps (USB 3.0), 480Mbps (USB 2.0), 12Mbps (USB 1.1) Benefit from reverse compatibility w/ USB 2.0 & USB 1.1 Set up easily w/ simple plug & play system

COMPATIBILITY

    Windows 2000 or later Mac OS X Please Note: 2.4Ghz wireless devices, such as wireless keyboard and mouse adapters, may not work in close proximity to USB 3.0 devices or hubs For a stable connection, the devices connected to the 4-Port USB 3.0 Hub must not exceed a combined current of 5 volts 900 mAh. External hard-drives should be connected to an external power source. This 4-Port USB 3.0 Hub will not charge an iPad (it will only sync).

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 1.79"L x 4.37"W x 0.91"H Weight: 0.14 lb

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FoldersSynchronizer 50% off today

FoldersSynchronizer

FoldersSynchronizer is an awesome and popular utility for OS X which synchronizes and backs-up files, folders and disks. The user can choose one or more pairs of files, folders or disks and then they will be synchronized or backed-up exactly.

FS lets you organize your sync and backup in several sessions to save to a file for a later reuse. On each session you can apply special options like Timers, Multiple Folders, Filters, Exclude Items, Auto-Mount local and remote volumes, launch your own AppleScripts, set how to resolve conflicts, execute an incremental or an exact copy, include locked files, and more.

FS lets you specify global settings like whether FS should display a preview panel listing all the files FS is going to copy, replace, and delete. You can also specify to save a log file, to send a log file to a custom email address, and to sync and automatically quit the application



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macgo Blu-ray Player 50% off today

Macgo Blu-ray Player

Blu-ray Player is the first universal media player for Mac and PC in the world. It can play Blu-ray discs or its ISO files not only on Mac or PC, but also on iPhone/iPad/iPod touch. It supports all media formats for movies, videos, audio, music, and photos. It has multi-language support, and has a user-friendly interface. After adding DTS 5.1 into it, Blu-ray Player brings you the most popular Blu-ray HD video entertainment on your Mac.

The first Blu-ray player software supporting Mac... Mac Blu-ray player, the world's first Blu-ray player software for Apple Mac, is the unique Blu-ray media player that supports both Mac and Windows systems. All Blu-ray Disc, Blu-ray files, and Blu-ray folders (BDMV folders) can be perfectly played on MacBook Pro, Air, Mac mini, iMac, Mac Pro with OS X 10.5 to 10.9 Mavericks, as well as Windows 8 / 7 / XP / Vista by Mac Blu-ray player software. With this fabulous Mac Blu-ray Player software you can easily have a HD Blu-ray entertainment on your Mac or PC.

Splendid Blu-ray/DVD enjoyment... Super high technology makes the Mac Blu-ray Player successfully play any commercial Blu-ray Disc / DVD released in multiple regions. With ultrafast loading and super high quality, the Mac Blu-ray Player gives you a fantastic UHD Blu-ray / DVD experience on Mac OS X 10.5 or higher systems like Mac OS X Mavericks. Also, this professional Blu-ray / DVD player is able to support Blu-ray Disc and DVD menu, which makes it very convenient for you to play movie or choose settings, like subtitles, audio tracks, title, etc.

Outstanding universal performance and all media formats supported... Mac Blu-ray Player is a kind of universal media player software by which all kinds of media formats like movies, videos, audios, music and photos can be played. Apart from Blu-ray Disc, Blur-ray ISO files, and BDMV folders, Mac Blu-ray Player can also play DVD, VideoCD, MOV, MKV, AVI, FLV, WMV, MP4, MPEG, RMVB, MP3, WMA, AAC, AC3, etc. With the arrival of Mac Blu-ray Player software, Mac users and fans are currently able to enjoy Blu-ray with high quality and fantasitic experience on their Mac desktops and laptops.

Support playback of Blu-ray or DVD movies in ISO image format... Mac Blu-ray player is a professional Blu-ray & DVD media player for Mac and PC with advanced media technology. It not only plays Blu-ray or DVD discs but also Blu-ray or DVD ISO files and folders on Mac and PC as a Blu-ray ISO player. If there is a Blu-ray or DVD ISO file in your computer, just open the Mac Blu-ray Player software and click on the "Open file" button. An interface will then pop up, where you can select the Blu-ray or DVD ISO file you want to watch and playback will start immediately. It is easy to understand and use, even a novice can do it!

Powerful High-Definition video player and hardware acceleration available... The uniqueness of this tool doesn't end with the fact that it is the very first Blu-ray player for Mac. Mac Blu-ray Player can directly play Blu-ray and DVD movie without any quality loss. It outputs video at up to 1080p high-definition quality without loss of data and frame, and allows full preservation of all audio tracks (like DTS HD Master Audio, Dolby TrueHD Audio, etc.), subs streams, chapter markers and videos. Also, it supports NVIDIA's CUDA acceleration technology. Despite the complex codecs and hardware acceleration techniques working in the background, we have made the simplest and most convenient front for users.

DTS5.1- leading super high quality of stereo output... It is well known that DTS5.1 provides super high quality of stereo output, and Mac Blu-ray Player software supports DTS5.1 for Mac. This is the first ever program to do that. With DTS5.1 audio system, Mac Blu-ray Player provides the best-in-class audio output for Mac or PC, and lets you enjoy fantastic home cinema (theater) entertainment.

Support Blu-ray on iPhone/iPad/iPod touch... Since the release of the newly upgraded 2 serial versions, Mac Blu-ray Player has added the amazing AirX function, which makes Blu-ray media playable on iOS devices, such as iPhone, iPad, iPad mini, and iPod touch (iTouch). With fast loading speed and easy operation, you can easily and directly have Blu-ray media fun on your iPhone/iPad/iPad mini/iPod touch by Airx TV, as long as your computer and your iOS device are connected at the same Wi-Fi environment. Note: It is incompatible with iOS 6.0+ now, but we will solve it soon.

Share movie or video information with friends anywhere and anytime... Mac Blu-ray Player is the best all-in-one Blu-ray player for Mac. With full features and functions, it provides an easy and comfortable media enjoyment for all users. Another distinctive feature of this versatile Blu-ray player software is its "Share" function, by which you can directly recommend the movie you like or share your reviews with all of your friends on FaceBook or Twitter anywhere and anytime.



More information

You have less than 13 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adult Player: Android-Porno-App schießt Fotos und erpresst Nutzer

Medienberichten zufolge handelt es sich bei der Android-App „Adult Player“ um Malware, bzw. Ransomware. Die App, die Nutzern auf Android-Smartphones das Angucken von Pornographie verspricht, schießt Fotos der Nutzer und erpresst diese später damit. Über 440 Euro sollen Nutzer zahlen, dessen Android-Smartphone durch die App Adult Player gefangen genommen wurde. Die Ransomware war nicht über (...). Weiterlesen!

The post Adult Player: Android-Porno-App schießt Fotos und erpresst Nutzer appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: