Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.934 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 16:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

302 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

31. August 2015

Aufruf: Die neue iPadBlog Run Challenge ist da – gemeinsam fit bleiben

Sicherlich habt ihr den Beitrag zu unserer App des Monats im September 2015 – Noch eine Runde mit Endomondo laufen – lesen können. Die App selbst bietet schon genügend Bausteine, um Euch zu motivieren und den inneren Schweinehund zu überwinden. Aber die Fitness-Community bietet mehr: Durch die soziale Komponente im Portal können Euch Freunde bei Euren Läufen anfeuern und damit motivieren. Aber warum solltet ihr sonst noch laufen, außer fit und gesund zu bleiben? Ganz einfach: In der Gruppe macht das Laufen ein Vielfaches mehr Spaß. Neben Euren individuellen Zielen könnt ihr auch mit Freunden oder einer Community Eurer Wahl einen Wettbewerb vereinbaren. Einen solchen Wettbewerb habe ich nun organisiert und rufe zu mehr Bewegung auf. Weg von unseren Schreibtischen und rein in die Sportschuhe. Da wir als iPad-Nutzer aber nicht weit weg von unserer doch so geliebten Technik können, nehmen wir einfach das iPhone und/oder die Apple Watch einfach mit.  

Bereits hatten wir vor drei Jahren eine iPadBlog Run Challenge, die wir nun im Rahmen eines neuen Anlaufes frisch aufsetzen. Der Wettbewerb ist einfach: Diejenige oder derjenige, die/der die meisten Kilometer im Monat September 2015 gelaufen sind, haben gewonnen. Einfach die App ENDOMONDO Sports Tracker im AppStore kostenfrei herunterladen und den Wettbewerb bestätigen.

Zur Run Challenge

Übersicht: iPadBlog Run Challenge

Alle Stände live und in Echtzeit


Hier könnt ihr nun live verfolgen, wer die besten Aussichten auf den Titel „Winner iPadBlog Run Challenge“ hat und damit auch einen Endomondo Premium Service für ein Jahr gewinnen kann. Ich persönlich kann es ja locker angehen, da ich mich als Gewinner ausschliesse. Aber ihr habt jetzt 30 Tage Zeit, um etwas für Eure Gesundheit zu tun, durch Eure Freunde motiviert zu werden und schlussendlich weg vom Schreibtisch zu kommen, um einer besseren Work-Life-Balance entgegen zu wirken.

Ich freue mich auf Euch!

Video: Startet mit Endomondo Sports Tracker durch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„KeyRaider“: iOS-Malware soll schon 225.000 Apple-Accounts gekapert haben

CydiaIcon@2x

Nur iPhones und iPads mit Jailbreak betroffen

In den kommenden Tagen werden wir vermutlich auf allen Kanälen mit Berichten zu einem neuen „Apple Sicherheitsproblem“ überschüttet. Eine Schadsoftware mit dem Namen „KeyRaider“ soll bereits über 225.000 Apple-IDs geknackt und sensible Nutzerdaten samt Passwörtern auf einen kaum gesicherten C2-Server geladen haben. Die grosse Mehrheit braver Apple-Kunden braucht sich aber keine Sorgen zu machen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear jetzt mit iPhones kompatibel

Google hat Android Wear kompatibel mit iPhones gemacht, entsprechend können BesitzerInnen einer Android-Smartwatch oder anderer tragbarer Accessoires, die mit Android Wear betrieben werden, diese mit ihren iPhones koppeln. Eine Apple Watch ist nun offiziell nicht mehr notwendig, wenn man ein iPhone mit einer Smartwatch koppeln möchte, denn Google hat Android Wear mit iOS kompatibel gemacht. (...). Weiterlesen!

The post Android Wear jetzt mit iPhones kompatibel appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear arbeitet jetzt mit dem iPhone zusammen

Die Apple Watch funktioniert nur mit dem iPhone. Bis dato harmonierte Android Wear mit Android-Smartphones. Dies wird sich jedoch jetzt ändern. Wie Google im hauseigenen Blog bekannt gegeben hat, funktioniert Android Wear nun auch mit dem iPhone.

android_wear_ios

Android Wear funktioniert jetzt mit dem iPhone

Google möchte eine deutlich größere Kundengruppe mit Android Wear ansprechen und so stellt das Unternehmen ab sofort die passende Android Wear App für iOS bereit. In der App-Beschreibung heißt es

Die Android Wear App verbindet Ihr iPhone mit Ihrer Android Wear-Uhr. Wenn die Verbindung hergestellt ist, erhalten Sie Benachrichtigungen von allen Ihren iPhone-Apps direkt auf Ihr Handgelenk sowie zeitnahe Informationen von Google Now wie Verkehrsmeldungen, Wetter oder Flugstatus. Mit der Android Wear App können Sie außerdem Ihr Wearable konfigurieren, z. B. welche Benachrichtigungen auf Ihrer Uhr angezeigt werden.

Mit Android Wear für iPhone konnte ihr Nachrichten von euren favorisierten Apps prüfen, Fitness-Ziele definieren, den Puls messen und mehr. Zum jetzigen Zeitpunkt versteht sich Android Wear für iOS mit der LG Watch Urbane. Weitere Android Smartwatches sollen in Kürze ebenso unterstützt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: ARD-Mediathek mit Update + viele Rabatte

AppSalat am 31.08.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Android Wear-App für iOS. Für alle, die das Update in unserer Meldung nicht mitbekommen haben, hier nochmal der Hinweis: Android Wear ist mit iOS kompatibel und Google hat die entsprechende App nun bereit gestellt. Ein großer Schritt.

WP-Appbox: Android Wear (App Store)

Google+ für iOS aktualisiert. Das tot geglaubte Netzwerk Google+ hat ein Update seiner iOS-App ausgespielt. Ab sofort gibt es die Sammlungen auch für iOS.

WP-Appbox: Google+ (App Store)

ARD-Mediathek mit echtem Offline-Modus. In einem Update hat ARD nicht nur Untertitel hinzugefügt, sondern auch einen echten Offline-Modus für heruntergeladene Elemente eingepflegt. Außerdem ist AirPlay nun möglich, wenn das Display ausgeschaltet ist.

WP-Appbox: ARD für iPhone (App Store)

Bilder zusammenführen auf iOS. Pic Stitch hilft dabei, aus mehreren Bilder eins zu machen und in einer Art Collage zusammenzuführen. Die App ist kostenlos.

WP-Appbox: Pic Stitch - Nr. 1 im Fotocollage erstellen (App Store)

iOS Rabatte im Überblick

„Angel Sword“ (Universal), ein 3D-Multiplayer-RPG – €0.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Angel Sword (App Store)

Mit „celtx script“ (Universal) könnt ihr richtig formatierte Drehbücher schreiben – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: celtx script (App Store)

„FRAMED“ (Universal), ein handlungsstarkes Puzzlespiel – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: FRAMED (App Store)

„A Mechanical Story“ (Universal) ist ein tolles Mechaniker-Spiel – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: A Mechanical Story (App Store)

„Start by Tack“ (iPhone) ist ein gestenbasierter Alarm – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Start by Tack (App Store)

„Kayos“ (Universal) ist ein chaotisches Rennspiel, bei dem ihr Gegenstände ausweichen müsst – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Kayos (App Store)

„PDF Converter“ (Universal) lässt euch Dokumente, Webseiten und Fotos als PDF speichern – €1.99 statt €6.99.

WP-Appbox: PDF Converter - Dokumente, Webseiten und Fotos als PDF speichern (App Store)

Mac Apps reduziert

„Pro Themes for Keynote“ kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Pro Themes for Keynote (Mac App Store)

„Book Palette“ kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Book Palette (Mac App Store)

„SQLPro for SQLite (sql…“ kostet €19.99 statt €29.99.

WP-Appbox: SQLPro for SQLite (sql database and coredata manager/editor) (Mac App Store)

„4 Dragons Sudoku“ kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: 4 Dragons Sudoku (Mac App Store)

„Ruins Escape PRO“ kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Ruinenfluch PRO (Mac App Store)

„Logsnap“ kostet €.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Logsnap (Mac App Store)

„Suite for MS PowerPoint“ kostet €9.99 statt €18.99.

WP-Appbox: Suite for MS PowerPoint (Mac App Store)

„Fun Fireworks“ kostet €.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Fun Fireworks (Mac App Store)

„Plan Your Schedule -…“ kostet €4.99 statt €15.99.

WP-Appbox: Plan Your Schedule - Teacher Assistant (Mac App Store)

„CheckBook Pro“ kostet €19.99 statt €24.99.

WP-Appbox: CheckBook Pro (Mac App Store)

„Sets for Pages“ kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Sets for Pages (Mac App Store)

„Colossus“ kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Colossus (Mac App Store)

„Massage Patient Manager GOLD“ kostet €4.99 statt €18.99.

WP-Appbox: Massage Helfer GOLD (Mac App Store)

„Audio Record Pro – Super“ kostet €7.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Audio Record Pro - Super (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4: Fokus auf Gaming + Siri

AppleTV 4 kommt. Niemals zuvor gab es konkretere Gerücht rund um die vierte AppleTV Generation. Zwar tauchten in den letzten Wochen und Monaten immer mal Appetithäppchen zu AppleTV 4 auf, dieses Mal scheint die Präsentation jedoch kurz bevor zu stehen. AppleTV 4 ist im Anmarsch, davon sind wir überzeugt.

appletv_spiele

Fokus auf Gaming + Siri

Je näher wir uns auf die nächste Apple Keynote zubewegen, desto deutlicher wird klar, welchen Weg Apple mit AppleTV 4 einschlagen wird. Während die ersten drei AppleTV Generationen in keinerlei Konkurrenz zur Xbox, PlayStation und Wii getreten sind, wagt Apple augenscheinlich mit der kommenden AppleTV Generation den Schritt in den Spielkonsolenmarkt.

Einem aktuellen Bericht zu folge wird Apple mit aktualisierter Hardware, neuer Software sowie Peripheriegeräten in direkte Konkurrenz zu bisherigen Spielkonsolen treten. Das zweite Highlight von AppleTV 4 könnte Apple mit seiner Einladung zur September Keynote verraten haben. Apple erwähnt Siri und der digitale Sprachassistent soll bei AppleTV 4 eine entscheidende Rolle spielen. Klingt in jedem Fall spannend.

Ein neuer App Store, separate Bluetooth-Controller, um mit den angebotenen Spielen zu interagieren sowie Siri-Support klingen alles andere als langweilig. Auch eine Wii ähnliche Spielesteuerung ist im Gespräch, die dem Ganzen eine besondere Würze geben könnte.

Wir rechnen fest damit, dass Apple am zweiten Mittwoch im September neben neuen iPhone-Modellen auch eine neue AppleTV Generation vorstellen wird. Ein neuer Prozessor, Siri-Support, HomeKit-Hub, App Store, Multi-Touch-Fernbedienung, 802.11ac WiFi und Bluetooth 4.2 machen Lust auf mehr. Dazu soll die Benutzeroberfläche überarbeitet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Smartwatches können jetzt auch mit dem iPhone.

iPhone und Android Smartwatch geht jetzt.

Das Ende der Welt ist nah, die Hölle wird einfrieren und überhaupt... Unglaublich aber wahr! Apple hat eine weitere Google App im Apple App Store zugelassen mit dem Namen Android Wear. Diese iPhone App verbindet diverse Android Smartwatches mit deinem iPhone. Somit braucht es keine Handstände mehr um beispielsweise eine Moto 360 mit dem iPhone zu verbinden. In der App-Beschreibung ist zu lesen:

Die Android Wear App verbindet Ihr iPhone mit Ihrer Android Wear-Uhr. Wenn die Verbindung hergestellt ist, erhalten Sie Benachrichtigungen von allen Ihren iPhone-Apps direkt auf Ihr Handgelenk sowie zeitnahe Informationen von Google Now wie Verkehrsmeldungen, Wetter oder Flugstatus. Mit der Android Wear App können Sie außerdem Ihr Wearable konfigurieren, z. B. welche Benachrichtigungen auf Ihrer Uhr angezeigt werden.

Je nach iPhone, iOS und Android Wear Endgerät gibt mehr oder weniger Funktionen. Was möglich ist, erfährt man unter der folgenden Seite: http://www.android.com/wear/check/. Zumindest hat iFrick herausgefunden, dass die Kompatibilität wesentlich grösser ist als angegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Apple verteilt Beta 8 für Entwickler – Beta 6 für Tester

About-OS-X-El-Capitan-Beta-8

Apple hat eine neue Version von OS X El Capitan verteilt.

Entwickler bekommen die Beta 8 aufgespielt, Mitglieder des Public Beta Programms erhalten die Beta 6.

Grosse Neuerungen solltet ihr nicht erwarten, OS X El Capitan wird im Herbst veröffentlicht und ist inzwischen schon ziemlich Feature Complete.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo

Wenn ihr von Aperture oder Photoshop aus überlegt zu wechseln wird sicherlich etwas Umstellung vonnöten sein. Dennoch lohnt es sich, zumindest wenn ihr sowieso auf der Suche nach einem neuen Programm seid. Affinity Photo spielt auf jeden Fall um die ersten Plätze der Top-Bildbearbeitungssoftware mit und ist zusätzlich noch zu einem unschlagbaren Preis zu haben.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta und Public Beta von OS X El Capitan

Apple hat soeben eine neue Betaversion von OS X El Capitan freigegeben. Für Entwickler handelt es sich um die inzwischen achte Testversion. Auch Teilnehmer des öffentlichen Testprogramms können ein Update laden - OS X El Capitan Beta 8 entspricht dabei genau der neuen Public Beta 6. Die finale Version von OS X El Capitan erscheint aller Wahrscheinlichkeit nach im Oktober. Bislang fielen noch ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan Beta 8 veröffentlicht

Apple hat die achte Beta von OS X El Capitan an registrierte Entwickler ausgeliefert. Sie erscheint keine zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Beta 7. Nur 11 Tage liegen zwischen der Veröffentlichung von Beta 7 und Beta 8 von OS X 10.11. Apple stellt nun unter der Buildnummer 15A279b am heutigen Tag den registrierten Entwicklern (...). Weiterlesen!

The post OS X El Capitan Beta 8 veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz für die Apple Watch: Android Wear landet im App Store

Android-Wear-for-iOS

Mehr Auswahl für iPhone Benutzer und grosser Tag für Smartwatch Fans. Ab sofort gibt es Android Wear auch für iOS womit ihr die Smartwatches mit Android Wear auch mit dem iPhone nutzen könnt.

Hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht aber Apple hat die Android Wear App in den App Store gelassen.

Damit lassen sich nun Uhren wie die LG G Watch oder die Moto 360 zusammen mit dem iPhone betreiben. Wer also keine Lust auf die Apple Watch (hier mein Testbericht) hat kann zwischen verschiedenen Smartwatches mit Android Wear auswählen.


Interessanterweise schreibt Google das nur die aktuelle LG G Watch Urbane und die kommenden Uhren mit dem iPhone zusammen spielen, ich konnte meine G Watch R aber ohne Probleme koppeln und bekam Benachrichtigungen vom iPhone angezeigt.

Die Android Wear Companion App gibt’s ab sofort im App Store. (via Google)

WP-Appbox: Android Wear (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LEGO® Minifigures Online

Enthält jetzt Minifiguren der Serie 14! Spiele mit dem Mann im Skelettkostüm, der Tigerfrau, dem Monster-Rocker und allen anderen Minifiguren, bestehe die neuen Monsterprüfungen und hole dir epische Belohnungen!

LEGO® Minifigures Online ist ein Online-Spiel für LEGO-Fans jeden Alters, bei dem du fantastische Minifiguren sammelst, um mit diesen ein einzigartiges Team zusammenzustellen und in klassischen LEGO-Welten aufregende Abenteuer zu erleben! Zertrümmere deine Gegner als Rockstar mit deinen krassen Gitarrenriffs, oder verwandle dich als Gruseliges Mädchen selbst in eine Spinne! Du kannst bei LEGO Minifigures Online mehr als 100 Minifiguren sammeln und mit ihnen spielen! Du kannst sogar Codes aus echten Minifiguren-Tüten benutzen, um Minifiguren im Spiel freizuschalten!

Erkunde großartige, klassische LEGO-Welten, von tropischen Inseln voller Piraten bis zum Vakuum des Weltraums. Kämpfe gegen Drachen, Seeungeheuer, Dinosaurier, Aliens und viele mehr, während du einzigartige und farbenprächtige Schauplätze durchwanderst, in denen es zahllose Dinge zu sehen und zu tun gibt!

WICHTIG: Der erste Kauf enthält das Spiel und die erste Welt (Piratenwelt). Weitere Welten müssen im Spiel gekauft werden.

Spiele online mit Tausenden von Spielern aus aller Welt, oder stürze dich nur mit deinen engsten Freunden ins Getümmel. Du kannst sogar das Gerät wechseln und dort weitemachen, wo du aufgehört hast! 

– Ein Online-Spiel für LEGO-Fans jeden Alters; spiele zusammen mit deinen Freunden und Tausenden von LEGO-Fans aus aller Welt!

– Sammle über 100 Minifiguren und stelle dein eigenes Team zusammen. Jede Minifigur hat eine eigene Persönlichkeit und großartige Fähigkeiten!

– Erkunde klassische LEGO-Welten von Pirateninseln bis zu Alien-Planeten, und entdecke einzigartige Geschichten und ein fantastisches Gameplay!

– Besiege alle möglichen Gegner, von Drachen über Seeungeheuer und Minotauren bis hin zu Aliens, und sammle Erfahrung, damit deine Minifiguren noch mächtiger werden!

– Schalte mit den Codes aus echten Minifiguren-Tüten Minifiguren im Spiel frei und spiele mit ihnen!

LEGO® Minifigures Online (AppStore Link) LEGO® Minifigures Online
Hersteller: Funcom N.V.
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Studien zeigen: Apple Watch ist sehr erfolgreich

Viele User glauben immer noch, die Apple Watch sei ein Flop. Doch das ist falsch.

Sie darf bereits jetzt als erfolgreiches Produkt bewertet werden. Einerseits zeigt eine neue Studie, dass 93 % der Watch-Besitzer die Uhr extrem häufig benutzen, 95 % sogar acht oder mehr Stunden pro Tag.

Aus dem Stand auf Rang zwei

Andererseits lohnt ein Blick auf die frischen Zahlen der Marktforscher von IDC (via Technik-to-go). Demnach ist Apple aus dem Stand auf Rang zwei in den Markt für Wearables eingestiegen.

Apple Watch Aktivitaet

Auch wenn Apple selbst keine Verkaufs-Zahlen veröffentlicht: Laut IDC-Studie setzte Apple zwischen April und Juni 2015 rund 3,6 Millionen Watches ab. Marktführer bleibt (noch) Fitbit. Das Unternehmen verkaufte 4,4 Millionen Fitness-Tracker (plus 150 Prozent gegenüber dem zweiten Quartal 2014).

Frage an alle Watch-Besitzer: Wie häufig nutzt Ihr die Uhr? Und welche Erfahrungen habt Ihr gemacht?

Wearables Grafik Quartal zwei 2015

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Googles Android Wear für iPhones veröffentlicht

Android Wear

Künftig lassen sich Smartwatches mit Android-Wear auch mit iPhones nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Cisco gehen Partnerschaft ein

Apple hat angekündigt, ab sofort nicht mehr nur mit IBM eine Partnerschaft für Unternehmenskunden zu pflegen, sondern künftig auch mit Cisco. Zusammen wollen die beiden Unternehmen iOS in Unternehmen vorantreiben und „auf der Überholspur“ Apps für Cisco-Netzwerke entwickeln.

Apple hat in einer Pressemitteilung angegeben, dass man künftig mit Cisco kooperiert. Cisco-Netzwerke sollen damit für iOS-Geräte optimiert werden und iPhone und iPad soll besser in die Netzwerken eingebunden werden. Zusammen wollen die beiden eine „Überholspur“ für die Integration ausarbeiten.

Laut Tim Cook ist das iPhone bereits heute ein wichtiges Kommunikationsgerät in Unternehmen. Jedes der in den Fortune 500 und Global 500 gelisteten Unternehmen nutze iPhones. Die Kooperation mit Cisco ermögliche es, dass die Netzwerke und die iOS-Geräte noch besser zusammenarbeiten und die Mitarbeiter das volle Potenzial ausschöpfen können.

Das Ziel soll sein, dass iOS-Geräte effizienter in Cisco-Netzwerken funktionieren. Das bezieht sich sowohl auf Cloud-Dienste als auch auf Sprach- und Videodienste. Es handelt sich hierbei nicht um die erste Partnerschaft, die Apple mit einem großen Dienstleister für Unternehmen eingeht. Im vergangenen Jahr hat Apple bereits eine weitreichende Partnerschaft mit IBM angekündigt, wobei die noch etwas weiter ging: IBM entwickelt spezielle Apps für besondere Anwendungen und will auch den Mac mit einbeziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KeyRaider-Malware infiziert gejailbreakte iPhones und iPads

Mindestens 225 000 iOS-Geräte, die mit einem Jailbreak versehen waren, sollen Opfer einer KeyRaider-Malware-Attacke geworden sein und Hacker so an die Apple IDs der Nutzer gelangt sein. Es ist die Rede von nicht autorisierten App-Käufen und in einigen Fällen sogar von Lösegeld-Forderungen, die auf dem Display des betroffenen Gerätes angezeigt werden. China Hauptziel der Malware-Angriffe Entdeckt (...). Weiterlesen!

The post KeyRaider-Malware infiziert gejailbreakte iPhones und iPads appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und Cisco gehen Partnerschaft ein (Update)

Im vergangenen Jahr ging Apple eine Partnerschaft mit IBM ein, um intensiver in den Unternehmensmarkt vorzudringen. Am heutigen Abend gibt Apple die nächste Partnerschaft bekannt. Der Hersteller aus Cupertino kooperiert mit Cisco. Unternehmenskunden sollen besser mit den Cisco-Netzwerken harmonieren und das Zusammenspiel zwischen der Cisco-Umgebung sowie dem iPhone und iPad soll verbessert werden.

cisco

Apple und Cisco kooperieren

Apple und Cisco kooperieren und möchten im Unternehmensbereich näher zusammenarbeiten. In der offiziellen Pressemitteilung heißt es

“iOS is the world’s best mobile platform, and nearly every Fortune 500 and Global 500 company today has put iOS at the center of their mobile strategy,” said Tim Cook, Apple’s CEO. “iPhone and iPad have become essential tools for the modern workforce and are changing the way work gets done. Together with Cisco, we believe we can give businesses the tools to maximize the potential of iOS and help employees become even more productive using the devices they already love.”

“Ninety-five percent of companies in the Fortune 500 count on Cisco Collaboration and Cisco networks to help their teams be more productive,” said Cisco Executive Chairman John Chambers. “Through this engineering and go-to-market partnership, we’re offering our joint customers the ability to seamlessly extend that awesome Cisco environment to their favorite iOS devices. Together, we’re going to help teams achieve higher levels of productivity and effectiveness.

Apple und Cisco haben die erhöhte Nachfrage einer Unternehmens-Netzwerk-Struktur erkannt und möchten das Zusammenspiel zwischen dem Cisco-Netzwerk und iOS-Geräten verbessern. Die Geräte sollen effizienter und zuverlässiger miteinander zusammenarbeiten, um eine bessere Leistung zu ermöglichen.

Auch rund um die Cisco Video- und Audio-Umgebung sollen iOS-Geräte besser harmonieren. Ziel ist es, dass Kunden nathlos mit ihrem iPhone und „normalen“ Telefon arbeiten können.

Update

Kaum ausgesprochen, untermauern die beiden neuen Partner ihre neue Kooperation. Apple CEO Tim Cook war bei Cisco´s Mitarbeiterversammlung zu Gast und sprach mit Cisco Chef John Chambers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s / iPhone 6s Plus: Preise und Verfügbarkeit schon bekannt?

Laut dem niederländischen Blog techstatic.nl sind die Preise und die Verfügbarkeit von iPhone 6s und iPhone 6s Plus bereits bekannt. Der Preis soll unverändert wie beim iPhone 6 gehalten sein. Startend bei Fr. 759.- für das iPhone 6s mit 16GB Speicher. Das iPhone 6s Plus kostet somit Fr. 879.-, ebenfalls 16GB Speicher. Die neue iPhone Generation wird wiederum in den Farben Space Grau, Silber und Gold verfügbar sein.
  • Das iPhone 6 kostet 759 Franken (16 GB), 879 Franken (64 GB) und 999 Franken (128 GB).
  • Das iPhone 6 Plus kostet 879 Franken (16 GB), 999 Franken (64 GB) und 1119 Franken (128 GB).
Nach der ersten Verkaufswelle (USA, UK, Deutschland, Frankreich,..) wird das neue iPhone ab dem 25. September in den Niederlanden erhältlich sein. Das selbe Datum könnte (!) auch für uns in der Schweiz zutreffen. Wie techstatic.nl weiter schreibt wird das neue iPhone, welches Apple am 9. September vorstellen wird, 4G+ (LTE advanced) unterstützen. Somit sind theoretisch Downloadgeschwindigkeiten bis zu 300 Mbit/s möglich. Orange (Salt.) hat im Dezember 2014 4G+ (LTE advanced) in Bern aufgeschaltet, weitere Städte folgen 2015. Bei Swisscom gibts in den Städten Basel, Bern, Biel, Luzern, Lausanne, Lugano, Genf und Zürich bis Ende 2015 4G+ Antennen. Original article: iPhone 6s / iPhone 6s Plus: Preise und Verfügbarkeit schon bekannt?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snappy für Mac: Praktisches Screenshot-Tool mit Anbindung an iOS

Auch ihr arbeitet häufiger mit Screenshots? Dann ist Snappy eine äußerst praktische App für euch.

Snappy

Bei uns in der Redaktion kommt es immer mal wieder vor, dass wir Inhalte untereinander teilen. Bei Links ist das kein Problem. Was aber, wenn ein bestimmter Bildschirminhalt an eine andere Person gesendet werden soll? Dafür eignen sich Screenshots perfekt. Wer eine besonders einfache Handhabung inklusive passender Sharing-Option wünscht, sollte einen genauen Blick auf Snappy (App Store-Link) werfen, das kostenlos auf den Mac geladen werden kann. Eine Windows-Version der App ist bereits in Planung.

Snappy fügt sich perfekt in Mac OS X ein. Screenshots können dort mit der Tastenkombination CMD+Shift+3 beziehungsweise CMD+Shift+4 aufgenommen werden. Für den Einsatz von Snappy wird einfach CMD+Shift+2 gedrückt und schon kann man den gewünschten Bildschirmbereich oder mit der Leertaste ein ausgewähltes Fenster abfotografieren. Der Screenshot landet dann in der Bibliothek von Snappy, aber damit noch lange nicht genug.

Snappy verfügt über Anbindung an iOS

Bevor man den Screenshot ohne große Umwege über ein eigenes Snappy-Netzwerk oder bekannte Online-Dienste teilt, können Anmerkungen eingefügt werden. Mit Maus und Tastatur können Details im Bild markiert oder Text eingefügt werden – selbstverständlich in verschiedenen Farben und Größen. Der Screenshot selbst verbleibt zunächst an exakt der gleichen Position und wird mit einem Rahmen leicht hervorgehoben – auf dem Bild in diesem Artikel ist das zu erkennen.

Praktisch: Snappy speichert die Screenshots nicht nur lokal auf dem Gerät ab, sondern schiebt sie auf Wunsch direkt in die iCloud. Von dort aus finden sie nicht nur automatisch den Weg auf andere Macs, sondern auch auf iPhone und iPad. Mit einer eigenen App, die für 99 Cent geladen werden kann, kann so auch unterwegs auf zuvor aufgenommene Screenshots zugegriffen werden.

Die englischsprachige Applikation ist sehr übersichtlich gestaltet. Dennoch merkt man sofort, dass der Entwickler von Snappy nicht auf den Kopf gefallen ist, denn immerhin sind viele interessante Optionen eingebaut. Einer meiner Favoriten: Auf einem Retina-Bildschirm aufgenommene Screenshots lassen sich auch in normaler Auflösung speichern – das verringert die Dateigröße enorm, was vor allem im Weg nicht uninteressant ist.

Der Artikel Snappy für Mac: Praktisches Screenshot-Tool mit Anbindung an iOS erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: XCOM 2, Live TV und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Der neue Assassin’s Creed-Film soll eng mit den Spielen verknüpft sein. (via Ubergizmo)

Assassin Assassin's Creed Pirates
(71)
Gratis (universal, 721 MB)
Assassin Assassin's Creed IV® Black Flag Companion
(151)
Gratis (universal, 161 MB)
Assassin’s Creed® Unity Companion Assassin’s Creed® Unity Companion
(257)
Gratis (universal, 377 MB)

Das neue XCOM-Game kommt nun doch erst im Februar 2016 (via Engadget):

XCOM®: Enemy Within
(221)
9,99 € (universal, 1872 MB)

xcom2 februar 2016

Die Fernseh-App läuft ab sofort als Abo und muss nicht mehr nur einmal bezahlt werden:

Live TV Free - Fernsehen überall Live TV Free - Fernsehen überall
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 11 MB)

iTopnews-App des Tages

Lest Klassiker wie Faust als Ebook oder blättert im digitalisierten Original:

Deutsche Klassiker in Erstausgaben Deutsche Klassiker in Erstausgaben
(19)
Gratis (universal, 39 MB)

Neue Apps

Erstellt mit der Foto-App ganz besondere Effekte:

RipPix RipPix
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 115 MB)

Kämpft Euch Euren Weg durch zufällig generierte Dungeons immer tiefer:

The Enchanted Cave 2 The Enchanted Cave 2
Keine Bewertungen
4,99 € (29 MB)

Die Rezept-App dreht sich um schnelle und kleine, aber leckere Gerichte:

Die Tastatur hat einen integrierten Kalender, beinhaltet Dropbox, Karten und mehr:

ReBoard: Revolutionary Keyboard
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 22 MB)

Die Filter-App fügt die Effekte schon vorm Aufnehmen des Fotos hinzu:

infltr - Infinite Filters infltr - Infinite Filters
(3)
1,99 € (universal, 24 MB)

Updates

Die Finanz-App erhält ein neues Interface und frisches Icon:

Banking 4i Banking 4i
(12)
4,99 € (universal, 37 MB)

Das Sandbox-Game erhält ein neues beschwörbares Monster:

Die Forum-App setzt den Fokus bei dem Update auf Geschwindigkeitsverbesserungen:

Tapatalk - Connecting Communities Tapatalk - Connecting Communities
(3)
Gratis (universal, 69 MB)

Das Spiel beinhaltet nun 20 frische Level für Euch:

Jelly Splash Jelly Splash
(1)
Gratis (universal, 77 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OS X El Capitan dreht weitere Testrunde

Die Fertigstellung von OS X El Capitan rückt näher: Apple hat eine frische Betaversion des neuen Mac-Betriebssystems veröffentlicht. Entwickler und Mitglieder des Betatestprogramms können sich ab sofort Build 15A279b von OS X 10.11 herunterladen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Verkäufe werden positiv bewertet

applewatchbattery

Nachdem Apple für seine Zahlen-Politik bei den Apple Watch-Verkäufen stark kritisiert worden ist und das Vertrauen der Anleger zunehmend sinkt, hat man nun wieder etwas Aufwind bekommen. Laut neuesten Schätzungen soll Apple im abgelaufenen Quartal rund 3,6 Millionen Geräte verkauft haben und somit auf den zweiten Platz der Wearables-Hersteller aufgestiegen sein. Nur Fitbit konnte anscheinend mehr Geräte absetzen. Bei den Smartwatches selbst liegt Apple schon an erster Stelle und die Konkurrenz wie beispielsweise Samsung kommt nicht einmal ansatzweise an diese Zahlen heran.

Auch das Weihnachtsquartal wird von vielen Analysten als sehr gut eingeschätzt und Apple konnte dank verstärktem Retail-Verkauf deutlich mehr Uhren absetzen als eigentlich zu erwarten war. Hier geht man von 6 Millionen Stück in diesem Quartal aus und das wäre eine wirklich gute Entwicklung von Seiten Apple. Rechnet man alle Verkäufe zusammen hätte Apple in diesem Jahr die Chance zwischen 12 und 14 Millionen Uhren zu verkaufen und das ist für den Start eines Produktes wirklich grandios.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überraschung: iPhone spricht ab sofort auch „androidisch“

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Google seine Android Wear Smartwatches auch mit Apples Geräten koppeln wollte. Seit heute ist dieser Wunsch in Erfüllung gegangen. Ab sofort können Android Smartwatches – zu allererst die LG Watch Urbane – mit jedem iPhone, auf dem mindestens iOS 8.2 läuft, gekoppelt werden. Es ist eine Überraschung, dass Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 soll vor allem Spieler und Siri-Fans ansprechen

Auf der Keynote am 9. September soll Apple die neue Ausgabe des Apple TV vorstellen. Es soll mit einem App Store und Siri kommen, vor allem aber Spieler ansprechen und so in Konkurrenz mit etablierten Spielekonsolen treten.

Den Kollegen von 9to5mac wurden Informationen zugetragen, die den Funktionsumfang und die geplante Marktplatzierung des kommenden Apple TV (4. Generation) betreffen. Die Quellen sollen bereits mit dem Produkt vertraut sein, heißt es. Demnach soll Apple vor allem Spieler ansprechen und Apple TV in eine Spielekonsole für das Wohnzimmer verwandeln, womit Apple zur Konkurrenz von Xbox, Wii (U) und PlayStation wird.

Dafür wird natürlich ein App Store benötigt, der schon lange in den Gerüchtekreisen durchgereicht wird. Dazu kommt die überarbeitete Fernbedienung, die mit Knöpfen und einer berührungsempfindlichen Oberfläche ausgestattet ist. Mit Hilfe von Siri, die erstmals auf Apple TV verfügbar sein wird, soll man quasi alles fernsteuern können, heißt es. Außerdem will Apple Unterstützung für Bluetooth-Controller bieten, ähnlich wie auch schon auf dem iPhone.

Das Apple TV der 4. Generation soll ähnlich aussehen wie seine Vorgänger, das Gehäuse werde aber etwas dicker. Man kann wohl davon ausgehen, dass Apple die Unterstützung für Bluetooth 4.2 und WLAN nach 802.11ac-Standard implementiert. Die grafische Benutzeroberfläche soll aufgewertet werden und auf iOS 9 aufbauen. Die Preise sollen unter 200 Dollar liegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Beta 8 und Public Beta 6 sind da

OS X El Capitan Beta 8 für Entwickler sowie Public Beta 6 für Teilnehmer des OS X Beta Programms stehen als Download bereit. Vor wenigen Minuten hat Apple eine weitere Vorabversion für Entwickler sowie für „normale“ Anwender bereit gestellt. Knapp  zwei  Wochen nach der Beta 7 sowie Public Beta 5 kann eine weitere Vorabversion heruntergeladen werden.

El Capitan

OS X 10.11 Beta 8 und Public Beta 6 sind da

Kommt es nur uns so vor oder testet Apple OS X intensiver denn je. Soeben hat Apple eine weitere Vorabversion von OS X El Capitan zum Download bereit gestellt. Das Update trägt die Build 15A279b und ist über das Apple Dev Center sowie den Mac App Store verfügbar. Zum jetzigen Zeitpunkt ist nicht ganz klar, welche Veränderungen die neue Vorabversion exakt mit sich bringt. Wir gehen in erster Linie von Leistungsverbesserungen aus.

Apple legt bei OS X El Capitan den Fokus auf eine verbesserte Leistung und eine verfeinerte Erfahrung im Umgang mit dem System. Aber auch neue Funktionen hält Apple bereit. Dazu zählen unter anderem ein besseres Fenster-Management, eine leistungsfähigere Spotlight-Suche, eine neue Notizen-App, neue Wischgesten in Mail sowie Nachrichten und einiges mehr. Apple verspricht, dass Core Animation und Core Graphics um System-Level-Redering um bis zu 50 Prozent und die Effizienz um bis zu 40 Prozent gesteigert werden.

Wann Apple exakt die finale Version von OS X El Capitan freigeben wird, ist nicht bekannt, Wir vermuten, dass dies im Oktober erfolgen wird und Apple gleichzeitig neue Macs präsentiert

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gegen Abzocke schützen und Drittanbietersperre aktivieren

abzocke-shutterWir haben ja schon mehrfach auf Betrug und Abzocke im Zusammenhang mit dem sogenannten „WAP-Billing“ hingewiesen, aktuelle Leserzuschriften machen aber deutlich, dass das Thema längst nicht bei allen Nutzern angekommen ist. Daher wollen wir einmal mehr auf die Möglichkeit der Absicherung per Drittanbietersperre hinweisen. (Bild: ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: Android-Smartwatches ab sofort auch mit dem iPhone nutzen

Wer eine Android-Smartwatch besitzt, muss für deren Benutzung nicht mehr unbedingt ein Android-Smartphone besitzen, denn Google hat heute mit Android Wear eine App veröffentlicht, die die Funktionalitäten auch auf dem iPhone freigibt.

Im App Store findet sich ab sofort die App Android Wear von Google. Sie ermöglicht es, ähnlich wie der Apple-Watch-App von Apple, Android-Smartwatches zu koppeln und entsprechend zu verwenden. Genau wie die Apple-Version wird mindestens iOS 8.2 sowie mindestens ein iPhone 5 benötigt.

Laut Google ist die Funktion auf dem iPhone allerdings noch leicht eingeschränkt. Lediglich die LG Watch Urbane wird vollständig unterstützt – andere Android-Uhren können, müssen aber nicht (vollständig) funktionieren. Des Weiteren ist es nicht möglich, Android-Wear-Apps zu verwenden – die technischen Unterschiede zwischen iOS und Android machen zwar eine Kopplung möglich, aber nicht die Verwendung der Apps.

Android Wear für iOS ist kostenlos im App Store zu haben und 44,2 MB groß. Das User Interface wurde auf die unterschiedlichen Bildschirmgrößen von iPhone 5, 6 und 6 Plus angepasst. Auf dem iPhone muss mindestens iOS 8.2 installiert sein. Die App wurde in verschiedene Sprachen übersetzt, darunter Deutsch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Komponentenlieferungen ab September

In diesem Jahr ist es vermutlich soweit und Apple wird ein größeres iPad auf den Markt bringen. Zwar gibt es die Gerüchte rund um das sogenannte iPad Pro schon seit längerem, dieses Mal sind die Gerüchte allerdings so konkret, dass wir davon ausgehen, dass Apple den Herbst nutzt, um das Gerät vorzustellen. Nun gibt es weitere Informationen zum 12,9 Zoll iPad.

ipad_air2_test3

iPad Pro: Komponentenlieferungen ab September

Die Analysten von J.P. Morgan melden sich in einer Investoreneinschätzung zu Wort und berichten, dass Zulieferer ab September ihre Komponenten für das iPad Pro an Apple liefern. Pro Monat sollen 1 Millionen Geräte vom Band laufen. Dabei soll Apple auf eine neue Display-Technologie setzen.

Dem Bericht zufolge wird Apple, um die Eingabegenauigkeit auf dem großen iPad zu verbessern, auf die „glass-film-film“ (GFF) Touch-Display-Struktur setzen. Beim iPad Air und iPad mini setzt Apple auf „glass-film“. Dies wollen die Analysten aus der Apple Zulieferkette in Erfahrung gebracht haben.

Von der GFF-Technologie wird Nitto Denko profitieren, das derzeit der einzige Film-Zulieferer für das iPad ist. Für das iPad Pro Display und das Touch-Panel werden Sharp und GIS, sowie LG Display und TPK verantwortlich sein.

Wir sind gespannt, was uns in Sachen iPad Pro erwartet. Allgemein wird damit gerechnet, dass das Gerät über ein 2732 x 2048 Pixel Retina HD Display, einen A9X-Chip, M9-Chip, Fingerabdrucksensor etc. pp. verfügt. Auch ein optionaler Stylus scheint gesichert. Wir rechnen mit der Vorstellung des Gerätes im Oktober mit zeitnahem Verkaufsstart

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kayos erstmals gratis: Schnelle Reaktionen sind hier Pflicht

Das iOS-Spiel Kayos wird jetzt erstmals im App Store gratis angeboten.

Kayos

Im April dieses Jahres ist Kayos (App Store-Link) im App Store erschienen. Der sonst 1,99 Euro teure Download ist jetzt erstmals kostenlos zu haben, 26,5 MB groß und für das iPhone 6 optimiert. Als Voraussetzung muss iOS 8 oder neuer installiert sein.

In Kayos spielt man mit einer Art Raumgleiter, der sich automatisch vorwärts bewegt und über den Bewegungssensor des iPhones oder iPads nach links und rechts gesteuert werden kan. Das macht man im besten Fall genau so, dass man in der surrealen Umgebung nicht gegen die zahlreichen bunten Hindernisse stößt.

Einen kleinen Vorteil kann man sich verschaffen, wenn man mit dem Finger auf das Display tippt. Dann aktiviert man nämlich einen Boost, der den Raumgleiter in Kayos nicht nur schneller macht, sondern auch ein Schild auflädt. Sobald das aktiv ist, kann man gegen ein Hindernis knallen, ohne dass die Spielrunde gleich vorbei ist.

Wie schwierig Kayos ist, zeigt sich übrigens schon in der ersten Runde. Immer wieder kommt man sich vor wie in einem unüberwindbaren Dschungel aus Blöcken, die sich zu allem Überfluss nach einiger Zeit auch noch bewegen. Irgendwo gibt es aber immer eine kleine Lücke, durch die man dann doch gepasst hätte. Und genau aus diesem Grund startet man im kurzweiligen Kayos gleich noch einen nächsten Anlauf.

Der Artikel Kayos erstmals gratis: Schnelle Reaktionen sind hier Pflicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear für iOS nun offiziell

FaceTime auf Android wear

Dass Android Wear Smartwatches zu iOS kompatibel werden könnten, macht schon länger die Runde und nun wurde dies von Google offiziell bestätigt.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Neue Vorabversionen für Entwickler und freiwillige Tester

el-capitan-installWer Apples künftiges Mac-Betriebssystem bereits testet, darf einen Blick in die Softwareaktualisierung des Mac App Store werfen. Dort wartet eine neue Vorabversion von OS X 10.11 El Capitan auf ihre Installation. Konkret sollte neben der Beta 8 für eingetragene Entwickler auch die sechste Vorabversion für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Augmented Reality in iOS 9? Apple stellt HoloLens-Entwickler ein

Augmented Reality, erweiterte Realität, ist ein Feature, das bislang noch nicht in Apple-Produkten zu finden ist. Dennoch gab es bereits einige Gerüchte darüber, die jetzt durch einen Job-Wechsel neu befeuert werden.

Gene Munster von Piper Jaffray hat herausgefunden, dass kein Geringerer als Nick Thompson jetzt bei Apple arbeitet. Thompson war vormals bei Microsoft tätig und einer der führenden Entwickler der HoloLens, Microsofts Augmented-Reality-Gerät, das unter anderem auf der E3 für die Xbox vorgestellt wurde.

Wie aus seinem Profil bei LinkedIn hervorgeht, ist Thompson schon seit Juli bei Apple beschäftigt, nachdem er zuvor 7 Jahre lang in Redmond gearbeitet hat. Dabei handelt es sich immerhin nicht um das erste Indiz, dass sich Apple zumindest für Augmented Reality interessiert. In diesem Jahr hat Apple bereits das Augmented-Reality-Startup Metaio gekauft. Außerdem gab es schon Gerüchte, dass Apple die Maps-App in iOS 9 mit derartigen Features ausstatten will. Die ominösen Fahrzeuge, die auf der ganzen Welt zur Verbesserung der Apple-Maps-Daten beitragen sollen, taten ihr Übriges, um die Gerüchte zu befeuern.

Handfeste Hinweise darauf, ob und wie Apple Augmented Reality in seinen Produkten einsetzen will, gibt es indes noch nicht. Die Indizien sprechen allerdings stark dafür, dass Apple zumindest ein Team zusammengestellt hat, das sich mit der Materie beschäftigt – und wie es aussieht, wird es derzeit eher größer denn kleiner.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht achte Beta von OS X El Capitan

Apple hat soeben die achte Beta von OS X El Capitan für Entwickler und die sechste Public-Beta Für User des öffentlichen Beta-Programms veröffentlicht. Die Updates können wie gewohnt über den Mac App Store getätigt werden. Neuerungen und Verbesserungen sind aktuell noch nicht bekannt. Wir freuen uns auf eure Erfahrungen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Beta 8 für Entwickler und Public Beta 6

Apple hat gerade zwei neue Beta-Version für OS X El Capitan verteilt.

Entwickler erhalten die achte Beta. Alle Public-Beta-Tester hat Apple soeben mit der Public Beta 6 von El Capitan versorgt.

OS X El Capitan

Neuerungen stehen laut Update-Beschreibung nicht an, eher geht es um Fehlerbehebungen. Schließlich steuern wir auf die Ausgabe von El Capitan für alle User mit großen Schritten zu. Sollte es unter der Haube doch noch Spannendes zu entdecken geben, melden wir uns natürlich wieder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Apple gibt Beta 8 für Entwickler aus – Beta 6 für Tester

Apple hat soeben eine weitere Beta für OS X El Capitan ausgeteilt. Es handelt sich um die achte Beta für Entwickler und die parallel dazu laufende, baugleiche Vorabversion für alle freiwilligen Beta-Tester.

Über Neuerungen unterrichtet Apple in den beigelegten Update-Beschreibungen nicht. Es kann sich also lediglich um Fehlerbehebungen handeln. Immerhin muss der letzte Feinschliff noch vollzogen werden, bevor OS X El Capitan ausgeteilt wird.

Sobald wir etwas mitbekommen, melden wir uns diesbezüglich nochmal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 El Capitan: Achte Beta für Entwickler veröffentlicht

Diejenigen, die bei Apple als Entwickler registriert sind und von dort aus OS X 10.11 El Capitan in seiner Vorabversion bezogen haben, können ihren Mac App Store starten, denn ab sofort gibt es einen neuen Download für sie. Die 8. Beta-Version steht bereit.

Das Update trägt die Build-Nummer 15A279b und ist ab sofort für alle, die eine frühere Beta-Version für Entwickler installiert haben, ab sofort zum Download bereit. Wie immer gibt es das Update via Softwareaktualisierung, die im Mac App Store im „Updates“-Tab versteckt ist. Ob es diesmal wieder Änderungen gibt, die nach außen hin sichtbar sind, ist derzeit noch nicht klar – sehr wahrscheinlich ist aber, dass Apple seit der letzten Veröffentlichung wieder ein paar Fehler behoben hat.

OS X 10.11 El Capitan wurde auf der WWDC im Juni zusammen mit iOS 9 angekündigt. Beide Betriebssysteme können seither von Entwicklern getestet werden. Kurze Zeit später hat Apple auch die öffentliche Beta-Version bereitgestellt, die von allen interessierten Anwendern ausprobiert werden kann.

OS X 10.11 El Capitan wird diesmal weniger mit neuen Funktionen auf sich aufmerksam machen. Einige gibt es doch, aber das sind im Wesentlichen nur Detailverbesserungen. Viel mehr hat Apple unter der Haube gearbeitet und das System optimiert. Außerdem gibt es eine neue Systemschrift – es handelt sich um die, die Apple seit April schon auf der Apple Watch ausprobiert.

Neben der 8. Beta für Entwickler gibt es auch die sechste Beta-Version für Nutzer der öffentlichen Beta-Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPad Pro“: Lieferung der Teile soll im September beginnen

Aus einer Notiz an Investoren von J.P. Morgan geht hervor, dass noch im September die Auslieferung der Teile für die Produktion des „iPad Pro“ beginnen soll. Angeblich sollen in diesem Jahr eine Million Geräte pro Monat hergestellt werden.

Das „iPad Pro“ ist schon längere Zeit in der Gerüchteküche vertreten. Wie Apple Insider berichtet, hat J.P. Morgan in einem Memo Investoren wissen lassen, dass die Auslieferung der zur Produktion benötigten Teile im September beginnen soll. Demnach sollen auch neue Technologien für den Touchscreen zum Einsatz kommen.

Um die Eingaben präziser deuten zu können, soll das „iPad Pro“, dessen Displaygröße auf 12 Zoll geschätzt wird, mit einem „Glas-Film-Film“-Panel (GFF) ausgestattet werden anstatt des „Glas-Film“-Panels, das bei iPad Air 2 und iPad mini zum Einsatz kommt. Dies geht aus einem Besuch in der Zulieferkette hervor, heißt es. Dies erscheint auch in Anbetracht des Bluetooth-Stylus sinnvoll, der ebenfalls zum Lieferumfang des „iPad Pro“ gehören soll. Dieser wäre auf eine präzise Erkennung der angetippten Stelle angewiesen.

Was die Bestellungen angeht, soll Apple für Display und Touch-Panel nun neue Hersteller beauftragen. Statt LG Display und TPK sollen vor allem Sharp und GIS die entsprechenden Bauteile produzieren. Ganz aus dem Rennen seien LG und TPK aber noch nicht, heißt es weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Abgelaufen] Für kurz entschlossene: Angebote für Apple Produkte

Für kurz entschlossene Kaufinteressenten von Apple Produkten bietet sich an diesem Wochenende der 35. Kalenderwoche eine Chance, etwas Geld zu sparen.
Den 4 betrachten
Bei Mediamarkt bekommt man bis einschliesslich Montag, den 31. August 2015 beim Kauf von Apple Produkten im Onlinestore einen Einkaufs-Bonus angerechnet.

Dieser...

[Abgelaufen] Für kurz entschlossene: Angebote für Apple Produkte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.56 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bullet Boy: Mit einem kleinen Jungen durch die Luft fliegen

Wir machen mit einem netten Spielchen weiter. Es geht um das neue Bullet Boy.

bullet boy

Ebenfalls neu im App Store ist Bullet Boy (App Store-Link). Die Universal-App kann kostenfrei aus dem App Store geladen werden, ist 98,4 MB groß und finanziert sich über Werbebanner und In-App-Käufe. Das Spiel richtet sich an alle Altersgruppen, den Schwierigkeitsgrad würde ich allerdings eher im unteren Drittel anordnen.

Bullet Boy erinnert mich an ein altes Spiel, dessen Name mir aber partout nicht einfallen will. Egal. Das Prinzip hinter Bullet Boy ist simpel. Ihr müsst einen kleinen Jungen über Kanonen durch die Welt schießen und so das Ziel erreichen. Diverse Gefahren machen den Weg zum Ziel kompliziert, auch können Artefakte gefunden werden.

Bullet Boy ist nicht all zu schwierig

Der Bullet Boy springt von Kanone zu Kanone. Dazu genügt ein einfacher Klick und er wird entsprechend seiner Ausrichtung abgefeuert. Die Kanonen bewegen sich, Vögel kreuzen den Weg, Windräder können euch verletzen und viele weitere Gefahren werden im Laufe der insgesamt 30 Leveln vorgestellt. Wer möchte kann zudem drei Endlos-Level freischalten, in dem man einen guten Highscore erzielen kann.

Checkpoints gibt es generell keine. Durch den Einsatz von Diamanten könnt ihr aber vom letzten Hindernis aus weiterspielen. Zum Start stehen 20 kostenfrei zur Verfügung, weitere stehen im In-App-Store zum Kauf bereit. Ebenfalls dort verfügbar sind Münzen, mit denen sich einige Power-Ups verbessern lassen.

Die Werbung hält sich in Grenzen, die Grafiken sind hübsch gemacht. Wie schon erwähnt ist der Schwierigkeitsgrad nicht ganz so hoch, hier ist einfach nur perfektes Timing gefragt, um nicht gegen ein Hindernis oder ähnliches zu knallen. Bullet Boy wird sicherlich kein großer Hit, bietet aber soliden Spielspaß.

Bullet Boy im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Bullet Boy: Mit einem kleinen Jungen durch die Luft fliegen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: Jetzt auch mit App fürs iPhone

Darauf hat der eine oder andere gewartet: Für Android Wear gibt es ab sofort eine offizielle iPhone-App.


Damit lassen sich Android-Uhren auch vom iPhone aus steuern – für manchen eine günstigere Alternative zur Apple Watch. So will Google seine Wearable-Software auch für iPhone-Besitzer attraktiv machen.

Mindestvoraussetzung ist laut Google ein iPhone 5 mit iOS 8.2. Die App ist weltweit erhältlich.

Android Wear für iOS

Wenn Ihr eine Smartwatch von Samsung, Acer & Co. besitzt, solltet Ihr Euch aber nicht zu früh freuen. Die App unterstützt die neue LG Watch Urbane, die kommenden Modelle Huawei Watch und Asus ZenWatch 2 sowie alle künftigen Android-Uhren. „Oldtimer“ wie Moto 360 oder die Samsung-Gear-Modelle funktionieren weiterhin nicht unter iOS, hier dürfte es auch kein Update geben. Die G Watch Urbane ist allerdings nicht von schlechten (Design-)Eltern.

G Watch Urbane hier auf Amazon ansehen

Die iOS-Version von Android Wear bietet viele altbekannte Funktionen, von Zifferblättern bis zu Nachrichten, Google Now und Sprachsuche. Google-Apps wie Übersetzung oder Wetter sind vorinstalliert, iOS-Apps von Drittherstellern werden aber nicht unterstützt.

The Verge bietet ein ausführliches Preview von Google Wear für iOS.

Android Wear Android Wear
(16)
Gratis (iPhone, 42 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV wird stärker und teurer

apple-tv-3rdgen

Am 9. September sollen die neuen iPhone 6s Modelle vorgestellt werden, doch auch ein neuer Apple TV, mit stärkerer Hardware, wird zu erwarten sein.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Apple erhält Bauteile im September

iPad Pro: Apple erhält Bauteile im September auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In wenigen Tagen steht eine neue Keynote von Apple auf dem Plan, bei der natürlich das iPhone 6S sowie das iPhone 6S Plus im Fokus stehen werden. Doch nicht nur […]

Der Beitrag iPad Pro: Apple erhält Bauteile im September erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 31. August (5 News)

Wie könnte man besser in eine neue Woche starten als mit unseren News-Ticker? Eben! Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview18:31h | Universal

    Neues Abenteuer der drei ???

    Alle Fans der Drei ??? können sich auf ein neues Spiel freuen. Denn im September wird USM mit Die drei ??? und der Riesenkrake ein neues Abenteuer im AppStore veröffentlichen. Als Peter beim Joggen am Strand von Rocky Beach einen riesigen Kraken entdeckt, ist klar: Die drei ??? stecken mitten in einem neuen Fall! Die Nachricht verbreitet sich wie ein Lauffeuer und schon wird eine Krakenparty am Strand geplant. Aber kann es dabei mit rechten Dingen zugehen?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:38h | Universal

    Screenshots von „Minecraft: Story Mode“

    Am vergangenen Freitag hat Telltale Games ein paar Preview-Screenshots zu Minecraft: Story Mode veröffentlicht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:33h | Universal

    „Tap Quest : Gate Keeper“ erhält Update

    Das Clicker-Game Tap Quest : Gate Keeper (AppStore) von Nanoo Company hat einige Wochen nach dem Release bereits ein großes Update erhalten. In Version 2.0 gibt es einen neuen Endlos-Modus und einige weitere Neuerungen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte09:02h | Universal

    Neues Apple TV im Anmarsch

    Laut 9to5Mac wird Apple am 9. September nicht nur das neue iPhone 6S zeigen, sondern auch eine neue Apple TV Box. Die hat dringend eine Überarbeitung verdient und soll unter anderem mit Siri-Sprachsteuerung und Fernbedienung im Stile eines Wii-Controllers kommen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Video08:14h | Universal

    Hinter den Kulissen

    Wer gerne mehr Informationen über die Entwicklung der herausragenden iOS-Spiele Lara Croft GO (AppStore) (4,99€ teures Strategiespiel von Square Enix, hier getestet) und Horizon Chase (AppStore) (brillantes Arcade-Rennspiel von Aquiris Game Studio für 2,99€, hier vorgestellt) erfahren möchte, der kann dies über die zwei neuen „Behind the Scenes“-Videos von Apple tun.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zug-Messenger Lokin mit Anbindung an Bahn-Kundenservice

Zug-Messenger Lokin mit Anbindung an Bahn-Kundenservice

Die Messaging-App, die eine Kommunikation zwischen Zugreisenden ermöglichen soll, erlaubt in Kürze auch die Kontaktaufnahme mit Service-Mitarbeitern der Deutschen Bahn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird es bald drahtlose EarPods geben?

Bildschirmfoto 2015-08-31 um 07.37.04

Apple hat schon wieder einige Patente eingereicht, die man nicht einfach so links liegen lassen kann. Darunter befindet sich ein besonders Interessantes, welches sich mit drahtlosen Kopfhörern beschäftigt, die zudem noch eine Regulierung der Umgebungsgeräusche inkludiert hat. Damit würde Apple die Technologie von Beats aufgreifen und in die eigenen Produkte integrieren. Fraglich ist allerdings, wie Apple solch ein kleines Device mit Strom versorgen möchte, um hier eine drahtlose Verbindung herzustellen, ohne dass der Akku binnen weniger Stunden keinen Strom mehr hat.

Apple hat hier sicherlich schon seine Lösungen gefunden und es wäre natürlich bahnbrechend, wenn Apple zu jedem iPhone auch gleich noch drahtlose Kopfhörer beilegen würde. Es wird aber vermutlich so sein, dass die Entwicklung der Kopfhörer noch einige Zeit in Anspruch nehmen wird und wir erst mit dem iPhone der siebten Generation damit rechnen können, solch ein Produkt überhaupt in Händen zu halten. Dennoch finden wir die Idee wirklich sehr gut und freuen uns schon auf das endgültige Produkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konkurrenz für die Apple Watch: Das iPhone spricht jetzt mit Android-Wear-Uhren

lg-urbane-headerDie Apple Watch hat künftig deutlich mehr Konkurrenz: Googles Smartwatch-Betriebsystem Android Wear versteht sich nun auch mit dem iPhone. Der offiziellen Ankündigung zufolge lässt sich Android Wear für iOS mit allen iPhone-Modellen ab dem iPhone 5 nutzen, sofern darauf iOS 8.2 oder höher installiert ist. Kompatible Android-Uhren zeigen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wirbt HoloLens-Audio-Ingenieur ab

Apple hat einen Mitarbeiter von Microsoft abgeworben. Der leitende Audio-Ingenieur hat bei der Konkurrenz am HoloLens-Projekt mitgearbeitet. Apple scheint ebenfalls im Bereich erweiterter Realität (AR) zu forschen und hat aus diesem Grund Nick Thompson von Microsoft abgeworben. Der Audio-Ingenieur soll laut Analyst Travis Jakel von Piper Jaffray seit Juli bei Apple arbeiten. Thompson hat seit (...). Weiterlesen!

The post Apple wirbt HoloLens-Audio-Ingenieur ab appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 31. August (4 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:12 Uhr – Android Wear: Jetzt auch mit dem iPhone kompatibel +++

Apple wird wohl niemals Android unterstützen, niemals. Umgekehrt ist dies jetzt der Fall. Das System Android Wear, das bei Smart Watches zum Einsatz kommt, wird jetzt auch mit dem iPhone funktionieren. Einziger Knackpunkt: Bisher wird nur die LG G Watch Urbane unterstützt, alle kommenden Watches werden ebenfalls kompatibel sein.

+++ 15:49 Uhr – Video: 2 neue Clips zu Apple Music +++

Zwei neue Clips hat Apple bei den MTV Video Music Awards präsentiert. Zusammen mit The Weeknd wird Apple Music beworben. Hier und hier gibt es die Videos.

+++ 7:10 Uhr – Amazon: Spigen bewirbt iPhone 6s-Hülle +++

Der Zubehör-Hersteller Spigen hat bei Amazon schon Cases für das iPhone 6s im Angebot – allerdings bisher nur bei Amazon.com, hierzulande ist noch nichts zu sehen.

+++ 7:08 Uhr – Apple: Fotos von den Vorbereitungen +++

In San Francisco laufen die ersten Vorbereitungen für das iPhone-Event. Einige Bilder könnt ihr bei GIGA sehen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 31. August (4 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Monats: Noch eine Runde mit Endomondo laufen

Laufen befreit. Gerade diejenigen unter uns, die einen Job im Sattel haben und ständig im Büro auf Ihren Computer starren müssen, um wichtige Ereignisse zu analysieren, Berichtsreporte erstellen und an weitere wichtige Partner weiter müssen. Ein gesunder Ausgleich darf in unserer Work-Live-Balance unter keinen Umständen fehlen. Daher rufe ich offiziell die Run Challnge aus, bei der wir uns einen Monat lang bewegen sollen. Dazu später mehr, denn jetzt möchten wir Euch eine App empfehlen, die so einfach und genial wie ein Blatt Papier mit einem Bleistift ist. Eine App, die Euch über GPS Eure Sportaktivitäten aufzeichnen lässt und in einem Portal mit weiteren Zusatzleistungen zusammen laufen lässt.

Schon vor vielen Jahren (ich meine es wäre 2008 gewesen) bin ich von einem sehr guten Freund angesprochen worden, mal Endomondo als Lauf-App zu verwenden. Skeptisch wie ich bin, habe ich diese App dann auch mal nach drei Monaten ausprobiert. Mittlerweile begleitet mich Endomondo seit vielen Jahren bei jedem Wetter auf meinen Sportaktivitäten – mit gutem Grund.

Was ist Endomondo genau – die Beschreibung

Endomondo ist eine Sport und Fitness-Plattform, die weltweit über 20 Millionen Athleten verbindet. Mittels GPS zeichnet die App in Echtzeit Daten wie beispielsweise Laufstrecke und Geschwindigkeit auf und gibt motivierendes Audiofeedback. Die Ergebnisse können dann mit der Community geteilt werden. Freunde können die Leistung loben oder als Herausforderung zu einem Wettbewerb annehmen.

Selten so viel Lob für eine persönliche Aktivität bekommen.

Endomondo eignet sich für mehr als 40 Sportarten, darunter Laufen, Mountainbiken, Skifahren und andere Distanz-Sportarten, und unterstützt sowohl regelmäßig Sporttreibende als auch sportliche Neueinsteiger dabei, ihre sportlichen Ziele zu erreichen und dabei Spaß zu haben. Gutes Stichwort.

Spaß durch Motivation

Wer nach Feierabend abends zu Hause ankommt, wird sich nur schwer überwinden können, in seine Sportsachen zu steigen und los zu legen. Wer sich aber mit seinem Sport, seinen Rundenzeiten und seiner Distanz beschäftigt, wird schnell verstehen, dass uns Bewegung an frischer Luft sehr gut tut. Durch die Aktivitäten, die durch Endomondo aufgezeichnet werden, sind Motivationsschübe garantiert und man will gleich zum nächsten Lauf antreten.

Was macht der kostenlose Personaltrainer mit uns?

Er weckst uns zärtlich morgens an der Tür und zeigt uns seinen Sixpack, so dass wir gleich durchstarten wollen. Ok, das wäre für eine kostenlose App ein wenig zu weit hergeholt, doch sind in der Tat die Möglichkeiten und das Verständnis. Aber immerhin zeichnet Endomondo als Personal Trainer mit Echtzeit GPS mehr als 40 Sportarten auf, wie eben Laufen, Mountainbiken und Skifahren. Hierbei handelt es sich um ein genaues Tracking und auch der straßengenauen Anzeige auf den jeweiligen Stadtplänen.

Dass Audio verwendet wird ist ein angenehmer Boostingeffekt, aber ich persönlich bitte den Personal Trainer, mir nur alle 5km den aktuellen Aktivitätsstatus ins Ohr zu flüstern. Das Coach Feedback kann nämlich individuell eingestellt werden un dich brauche es nicht mehr nach jedem Kilometer – es wäre aber durchaus möglich, diese Einstellung aufrecht zu erhalten. Viel interessanter hingegen ist es, dass der implementierte Fitnesscomputer es schafft, eine Berechnung des Kalorienverbrauches und Wasserhaushaltes durchzuführen. Somit gibt Euch der Personal Trainer eine erste Antwort auf Eure Frage, ob die Pizza mit dieser Sportaktivität schon abgebaut wurde. Meistens leider nicht…

Richtig gelungen ist auch das Trainingstagebuch inklusive Zwischenzeiten, Karten, Fotos und Kommentaren, was schon richtigen Social Media Charakter aufweist. Wer weitere AUsrüstung aufzuweisen hat, kann die meisten externen Geräte ebenfalls mit Endomondo verwenden: Verbindung mit Herzfrequenzsensoren und Wearables, wie der Apple Watch sind möglich.

Endomondo zeigt erweiterte Statistiken

Premiumfunktionen im Überblick

Auch wenn Premiumfunktionen ein wenig Eures Taschengeldes kosten, sind diese bei Endomondo mehr als sinnvoll. Erstellt zukünftig einen dynamischen Trainingsplan für Eure individuellen Ziele sowie 5km, 10km, Halbmarathon und Marathondistanzen. Das macht Spaß und steigert nochmals die Motivation. Zusätzlich erfreut ihr Euch über erweiterte Statistiken und könnt an Intervalltrainingsprogramm teilnehmen. Dass dann auch noch die Werbefreiheit gegeben ist, versteht sich von selbst.

Mein persönliches Highlight

Das Partnernetzwerk KissMyDrive macht es schon seit 2012 mit Endomondo – wir haben für ein Feature entdeckt, dass gerade für Seitenbetreiber oder Sport-Blogs unentbehrlich ist. Die Teilen-Funktion! Ihr könnt Teile von Endomondo auf Eurer eigenen Webseite, Blog oder Facebook Seite einbauen. Seht Euch die Auswahl an Widgets an.

  • Sport Zusammenfassung
  • Training-Listing
  • Einzeltraining
  • Wettbewerb

Um zu beginnen, kopiert und fügt ihr die Einbaucodes aus EUrem Konto einfach auf der eigenen Seite ein. Das war es auch schon und sieht sehr professionel aus, wie ihr anhand eines meiner Einzeltrainings erkennen könnt:

Soziale Interaktion mit Endomondo

Dass ihr eine Art soziale Fitness-Community innerhalb von Endomondo habt, habe ich bereits erwähnt. Dazu kommt noch der eigene News-Feed und die Möglichkeit, dass Freunde Euch während des Trainings live anfeuern und motivieren können. Ihr könnt individuelle Ziele und Wettbewerbe mit Freunden vereinbaren. DIes ist auch verständlich, denn das Fitness-Portal gibt es in über 18 verschiedenen Sprachen. Highlight ist auch die Verbindung zu Euren Social Media Channels wie twitter, facebook oder Google+.

endomondo_verbinden_150831

Kompatibilität und Preise

Endomondo ist online sowie auf allen gängigen mobilen Plattformen verfügbar und mit iOS, Android, Blackberry und Windows Phone kompatibel.

Endomondo selbst ist kostenfrei. Wir empfehlen gerne das Upgrade zur Premiumversion, welches lediglich € 5,99/Monat oder € 29,99/Jahr kostet. DIes ist aber optional und kann jederzeit hinzugefügt werden.

Gewinnspiel

Ihr wollt Euer sportliches Glück auf die Probe stellen? Dann macht doch einfach bei unserem Gewinnspiel im September 2015 mit, wo ihr die Chance auf einmal von 10x Endomondo Premium Services habt. Wer nicht wagt, der nicht gewinnt.

Zum ENDOMONDO Gewinnspiel

Fazit

Mit Endomondo habt ihr ein Rund-um-sorglos-Paket hinsichtlich Eurer sportlichen Aktivitäten und Steigerung der eigenen Motivation. Besonders die Tracking-Kritiker, die immer sagen, dass sie Laufen möchte, ohne sich technisch anzubinden, werden mit ENDOMONDO eine Fitnesslösung bekommen, die mit Leichtigkeit einfach alle Sportaktivitäten aufzeichnet und bei Bedarf ansehnlichst im Portal zusammenfügt. In Ergänzung mit dem Premiumservice wird daraus ein erweitertes Sportzentrum mit Eurem Profil und Euren Leistungsdaten, die ihr in der Community nach den eigenen Datenschutzrichtlinien aufbauen könnt.

Jetzt im Appstore



Laufen und Gehen mit Endomondo (AppStore Link) Laufen und Gehen mit Endomondo
Hersteller: Endomondo LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear startet für das iPhone

Das ging schnell. Erst heute Morgen berichteten wir über die ersten Hinweise, dass Google Android Wear für iOS öffnet. Jetzt kann Vollzug gemeldet werden.

verge-2015-08-10_14-05-26.0

Wie der Konzern in seinem Blog mitteilt, werden alle Android-Wear-Smartwatches ab heute mit dem iPhone 5 oder höher kompatibel sein. Voraussetzung ist lediglich das Betriebssystem iOS 8.2 oder eine neuere Version. Heute Abend wird die passende iOS-App im App Store veröffentlicht.

Zu Beginn wird zunächst die LG Watch Urbane für 349 Euro mit dem iPhone koppelbar sein. Uhren von Motorola, Huawei oder Asus werden aber folgen. Ob geplant ist, auch ältere Smartwatches mit einem entsprechenden Update zu beziehen, ist nicht klar.

TheVerge konnte bereits einen ersten Blick auf die Verbindung werfen. Das Video- und Textfazit ist auf dieser Seite abrufbar.

Update: Die App ist jetzt da.

WP-Appbox: Android Wear (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 31.8.15

Dienstprogramme

WP-Appbox: HD Cleaner - Free up Disk Space on your Hard Drive (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Disk Space Tab (0,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: VipRiser PDF Ops (6,99 €, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Faces (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Wickr – Top Secret Messenger (Kostenlos, Mac App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Gas Stations (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Roll With It (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: 1 against 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Lots of Snakes (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: BUTTERFLY FOREVER (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 Millionen Pixel: Sechs 4K-Displays an einem Mac Pro

Videoproduzent Adam Matthews hatte sich zur Aufgabe gemacht, die Anzahl der 4K-Monitore, die am Mac Pro betrieben werden können, zu verdoppeln. Anstatt drei 4K Displays anzuschließen, wollte Matthews sechs 4K Monitore betreiben. Um seinem Ziel näher zu kommen hat er nach einer externen Lösung gesucht, allerdings nur um festzustellen, dass der Mac Pro auch ohne externe GPU sein Vorhaben unterstützt hätte.

mac_pro_6_monitore

Sechs 4K-Displays am Mac Pro

Der Videoproduzent wollte sechs 4K-Monitore am Mac Pro betreiben und zu diesem Zweck hat er auf ein externes Sonnet Thunderbolt Chassis mit AMD 7970 Grafikkarte gesetzt. Soweit so gut und die Lösung mittels externer zusätzlicher Grafikkarte klappte einwandfrei. Anschließend versuchte Matthews seine Konfiguration mit den sechs 4K Monitoren mit den intern verbauten Grafikkarten zu realisieren. Zumindest wollte er testen, was passiert, wenn er diese anschließt.

Der Test ergab, dass an allen sechs 4K-Display ebenso 60Hz ankamen. Somit ist Apple mit seiner Angabe, nur drei 4K-Displays am Mac Pro von Haus aus betreiben zu können ein wenig konservativ. Allerdings könnte die Konfiguration mit den sechs 4K-Displays an der internen Grafikkarte die Lebenszeit des Mac Pro verkürzen, so dass die externe Variante vermutlich die bessere ist. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Quadrat-Zwang mehr: Instagram wird Mainstream

headerIm Jahr 2010 wurde Christian Wulff Bundespräsident, Lena Meyer-Landrut gewann beim Eurovision Song Contest mit „Satellite“ den ersten Platz und mit Instagram landete eine Anwendung im App Store, welche den Quadrat-Zwang als markantes Alleinstellungsmerkmal hatte. Das waren noch Zeiten, oder? Überall konnte man Fotos im Hoch- und Querformat posten, teilen, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für AR? Apple holt Experte für HoloLens von Microsoft

Apple hat einen HoloLens-Mitarbeiter von Microsoft abgeworben.

Microsoft arbeitet mit der HoloLens an einer AR-Brille. Das ist schon länger bekannt, aber jetzt könnte auch Apple an etwas ähnlichem forschen. Apple hat nämlich einen hochrangigen Mitarbeiter des Teams abgeworben. Nick Thompson hat bisher am Audio-Teil der HoloLens gefeilt. Thompson war bereits vor sieben Jahren bei Apple und hat sich dort um den Sound auf Mac und Apple TV gekümmert, wie 9to5Mac berichtet.

Apple AR Konzept

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 6s": Auch O2 bietet Vorregistrierung

iPhone 6

Wenige Wochen vor dem voraussichtlichen Verkaufsstart des "iPhone 6s" hat nun nach den Apple-Partnern Telekom und Vodafone auch O2 damit begonnen, einen Dienst zur Registrierung anzubieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple holt Microsoft HoloLens-Experte: AR-Forschung?

Mit dem Wechsel eines Audioingenieurs der Microsoft HoloLens zu Apple werden die Spekulationen um ein eigenes Augmented-Reality-Projekt immer lauter.

HoloLens

Laut der LinkedIn-Seite von Nick Thompson arbeitet dieser seit Juli bei Apple. Zuvor war er als Audioingenieur bei Microsoft tätig und beschäftige sich ab September 2012 vor allem mit der HoloLens. Interessant ist außerdem Thompsons Arbeitgeber vor seiner Zeit bei dem Unternehmen: Ganze sieben Jahre war er bereits bei Apple unter Vertrag und kümmerte sich insbesondere um die Audiotechnik.

Experte für Augmented Reality

Laut dem Analysten Gene Munster könnte Apple Thompson insbesondere aufgrund seiner Erfahrungen bei der HoloLens-Entwicklung abgeworben haben. Dies spräche für ein AR-Projekt des iPhone-Herstellers. Zudem beteuert Munster die Wichtigkeit einer guten Audiotechnologie, da sie viel zum Gesamterlebnis beitrage. So soll dem Nutzer auch per Audio die Position eines Objektes oder die Herkunft eines Geräusches vermittelt werden.

1432755074

Bereits im März berichtete Munster von einem kleinen Team, dass Apple speziell für experimentelle Aufgaben im AR-Bereich einberufen hatte. Weitere Entwicklungen aus der Vergangenheit stärken dabei Munsters Annahmen. Im Mai übernahm Apple die deutsche AR-Firma Metaio, einige Monate zuvor den Kinect-Entwickler PrimeSense.

Am wahrscheinlichsten hält Munster den Einsatz der AR-Technologie von Apple bei der Indoor-Navigation und Telepresence Videoanrufen. Letztere erzeugen die Illusion, dass sich die zugehörigen Gesprächspartner im gleichen Raum befinden. Weiter glaubt Munster, dass sich Apple durch die frühe Beteiligung in diesem Bereich für die nächste „evolution of computing“ vorbereitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Service für Bahnfahrer: „DB Bahn“ jetzt auch über Lokin erreichbar

Heute präsentieren wir Euch ein gemeinsames Testprojekt von Lokin und DB Dialog, welches schon morgen, den1. September 2015 starten soll. Sicherlich kennt ihr Lokin, die App von Axel Springer für Bahnfahrer? Bahnreisende können die App Lokin nutzen, um sich in zuggebundenen Chaträumen untereinander auszutauschen. Darüber hinaus findet der Nutzer in der App  ein umfangreiches Infotainment-Angebot mit Top News von WELT ONLINE,  Echtzeitdaten rund um alle ICE- und IC-Züge sowie nützliche Informationen zu den größten Bahnhöfen Deutschlands. Auf jeden Fall haben die Macher der App von Axel-Springer und DB Dialog, u. a. verantwortlich für den Kundenservice der Deutschen Bahn über die Social-Media-Kanäle, ab sofort einen Deal zur Zusammenarbeit geschlossen. Am Dienstag, 1. September 2015, startet ein gemeinsames Testprojekt: Das Social-Media-Dialogteam „DB Bahn“ ist neben Facebook und Twitter jetzt auch über die Lokin App erreichbar. Damit erhalten Bahnfahrer die Möglichkeit, sich in zuggebundenen Chaträumen untereinander und zusätzlich mit Servicemitarbeitern der Deutschen Bahn in Echtzeit auszutauschen. Mit diesem Projekt erweitert die Deutsche Bahn ihr Serviceangebot für Reisende. Durch Lokin ist das Social-Media-Dialogteam „DB Bahn“ ganz nah an den Kunden, wenn diese während der Fahrt eine Frage haben, und kann schnell und flexibel auf deren Anliegen eingehen. EIne Stimme von Claus Strunz, verantwortlich für die App bei Axel Springer konnten wir ebenfalls einholen, um konkret auf das Chatverhalten einzugehen: „Wer Lokin nutzt, kann künftig nicht nur mit anderen Bahnfahrern chatten – sondern auch mit dem Kundenservice der Deutschen Bahn. Damit wird Lokin zu einem zentralen digitalen Medium rund ums Bahnfahren: Information, Unterhaltung, Interaktion – und alles sofort in Echtzeit. Zwei Milliarden Bahnkunden pro Jahr sind für Lokin ein enormes Potenzial für Infotainment-Angebote und Werbekunden.“

Video: Die App LOKIN kurz erläutert

It is your turn

Ihr seid jetzt gefragt. Werdet ihr ab sofort mehr Bahnfahren und bereit sein, das Angebot dieses Testprojektes anzunehmen? Schreibt es uns in der Kommentarfunktion.

Jetzt im AppStore Lokin herunterladen

Die Lokin App von Axel Springer bietet Bahnfahrern die Möglichkeit, sich in Echtzeit während einer Zugfahrt auszutauschen. Neben der Chatfunktion bietet Lokin wichtige Nachrichten für Bahnreisende, Echtzeitdaten rund um alle ICE- und IC-Züge, Informationen zu Deutschlands größten Bahnhöfen sowie ein umfangreiches Infotainment-Angebot. Die App Lokin steht für Smartphones und iOS-Tablets kostenfrei im App Store bereit.
Lokin - Der Zug-Chat (AppStore Link) Lokin - Der Zug-Chat
Hersteller: Axel Springer ideAS GmbH
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abgekündigt: Diese alten Apple-Produkte bald ohne Hardware-Service

Pünktlich zum iPhone-Event am 9. September 2015 versieht Apple acht ältere Hardware-Modelle mit dem Label „abgekündigt“ . Dies geht aus einem internen Dokument hervor, das bei Apple gerade verteilt wird. Abgekündigte Produkte erhalten keinen Hardware-Service mehr; Service-Anbieter können keine Ersatzteile mehr für solche Produkte bestellen. Das geschieht üblicherweise fünf bis sieben Jahre nach...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Looking for Laika: bloß keinen Drehwurm kriegen…

Aliens haben Laika entführt – und im neuen Looking for Laika (AppStore) müsst ihr als Astronaut den besten Freund nun retten. Dafür springt ihr von Planet zu Planet in dieser 0,99€ teuren Universal-App.
Looking for Laika iPhone iPad
Die einzelnen Planeten drehen sich dabei stetig, per Taps macht ihr im richtigen Moment den Absprung und fliegt hoffentlich zum nächste Planeten. Per zweitem Tap könnt ihr noch einmal einen kleinen Boost erhalten, weitere Einflussmöglichkeiten habt ihr keine. Stürzt ihr in die Tiefe, weil ihr einen Planeten verpasst oder an den Hindernissen in den verschiedensten Formen abprallt, ist das Spiel bereits wieder beendet.
Looking for Laika iPhone iPad
Neben dem Story-Modus bietet das Spiel auch einen Arcade-Modus. Das Spielprinzip ist nicht neu, in Looking for Laika (AppStore) farbenfroh und fantasiereich umgesetzt. Andere Genre-Vertreter haben uns aber bereits besser gefallen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir verlosen Eintrittskarten für die IFA

ifa-500Am Freitag öffnet die weltweit größte Messe für Unterhaltungselektronik IFA ihre Tore. Bis zum 9. September drängen sich in den Messehallen rund um den Berliner Funkturm dann jede Menge interessierte Privatanwender und Fachbesucher. Von speziellem Interesse für ifun-Leser dürfte die sogenannte iZone in den Hallen 13 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps in Deutschland erstmals ein Milliardengeschäft

In Deutschland werden 2015 voraussichtlich erstmals Apps im Wert von über einer Milliarde Euro verkauft.


Laut einer Studie des Technikverbandes Bitkom legen die Apps für Smartphones und Tablets dieses Jahr um satte 41 Prozent von 910 Millionen Euro auf 1,3 Milliarden Euro zu.

„Der Boom von Apps ist ungebrochen“, erklärt Bitkom-Chef Bernhard Rohleder. „Hintergrund ist die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets. Mit Wearables wie etwa der Smartwatch und Fitnessarmbändern wird das Ökosystem rund um Apps jetzt nochmals deutlich erweitert.“

App Store

Laut der aktuellen Bitkom-Daten stehen in den fünf größten deutschen App Stores derzeit rund 3,7 Millionen Apps zur Verfügung. Dabei liegt Apples Store mit 1,5 Millionen Apps gleichauf mit Googles Play Store. Die Qualität konnte Bitkom dabei natürlich nicht unter die Lupe nehmen.

Amazon & Co. weit zurück

Amazons App Store (360.000), der Windows Phone Store (340.000) und Blackberry World (130.000) liegen weit abgeschlagen zurück. „Am beliebtesten sind unverändert Anwendungen für Soziale Netzwerke, Messenger-Dienste und Spiele“, so Rohleder. „Stark im Kommen sind außerdem Fitness-und Gesundheits-Apps, die zum Beispiel die zurückgelegte Strecke und die verbrauchten Kalorien beim Joggen aufzeichnen und so helfen, das Training zu optimieren und die Motivation unterstützen.“

74 Prozent der Umsätze entfallen laut Bitkom auf In-App-Käufe, nur 15 Prozent auf Kauf-Apps, und 12 Prozent auf Werbung. Das macht dann 101 Prozent. Ihr seht: Der Boom ist riesig!

Aber Spaß beiseite. Diese Statistik zeigt: Die von vielen (auch von uns) ungeliebten In-Apps sind ein riesiges Erfolgsmodell und dürften so schnell nicht verschwinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drive Ahead: Verrücktes Spiel wird noch umfangreicher

Eines der verrücktesten Multiplayer-Spiele aus dem App Store ist noch etwas umfangreicher geworden: Drive Ahead.

Drive Ahead 1

Wir haben euch Drive Ahead (App Store-Link) bereits im Mai vorgestellt. Damals ist das Multiplayer-Spiel, das man entweder gegen den Computer oder noch besser gegen einen Freund am gleichen Gerät spielt, gerade frisch für iPhone und iPad erschienen. Seit dem ist der Gratis-Download unzählige Male aktualisiert worden und bietet viele neue Inhalte.

Mittlerweile gab es sechs Updates mit neuen Inhalten. Im Fokus von Drive Ahead stehen in diesem Fall neue Arenen und neue Autos, mit denen man gegeneinander antritt. Zudem gibt es zahlreiche neue Missionen, in denen man gezielt bestimmte Aufgaben erledigen muss.

Am eigentlichen Spielprinzip hat sich derweil nichts geändert – und das ist auch gut so, denn sonst müsste wohl auch der Name des Spiels geändert werden. Schließlich geht es in Drive Ahead darum, den Kopf des Gegners mit dem eigenen Fahrzeug zu treffen.

Die Steuerung von Drive Ahead ist denkbar einfach: Für jeden Spieler gibt es zwei virtuelle Knöpfe, um das eigene Auto nach vorne oder hinten fahren zu lassen. Wer geschickt mit Gas und Bremse umgeht, kann das Auto aufstellen oder sogar springen lassen, um den Gegner zu erledigen.

Im Laufe des Spiels sammelt man Punkte, mit denen man Autos und Arenen freischalten kann. Diese Punkte kann man auch per In-App-Kauf erwerben, eine wirkliche Notwendigkeit gibt es dafür allerdings nicht: Am besten stellt man in den Optionen ein, dass man in Drive Ahead in einer zufälligen Umgebung mit zufällig ausgewählten Fahrzeugen spielen möchte. Dann nämlich kommt es immer wieder zu lustigen Kombinationen, die für noch mehr Spaß am Spiel sorgen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Drive Ahead: Verrücktes Spiel wird noch umfangreicher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Bauteillieferungen beginnen im September

Bereits seit einigen Monaten gibt es Gerüchte um ein iPad Pro, das mit einem 12,9 Zoll Retina Display daherkommen soll. Bisher fand man immer wieder kleinere Details zu der neuen Hardware in den Betas zu iOS 9. Jetzt kommt erneut Bewegung in das Thema, denn laut einem J.P. Morgan Investoren Memo könnte die Produktion im September anlaufen und eine neue Touchscreen Technologie mit sich bringen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versteckte Dateien fressen iCloud-Speicherplatz

Onlinespeicher - iCloud

Nutzer berichten, dass ihr iCloud-Speicherlimit plötzlich erreicht und ein Backup nicht mehr möglich ist. Welche Daten den Speicherplatz belegen zeigt iCloud allerdings nicht an, ein Löschen ist deshalb unmöglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4. Generation: Angeblich mit Wii-ähnlicher Fernbedienung

Bekanntermaßen wird Apple am 9. September 2015 die „Hey Siri, give us a hint.“-Keynote abhalten. Für diese kolportiert man aktuell nicht nur die Präsentation der neuesten iPhone-Generation sondern auch die Vorstellung von Apple TV 4. Zu diesem Gerät bzw. dessen Fernbedienung will man jetzt nochmal neue Details erfahren haben. Quelle ist Techcrunch und laut der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rosafarbenes iPhone 6s: Weiß ein Zubehör-Hersteller mehr?

Die Hinweise auf eine neue, vierte Farboption beim iPhone 6s scheinen sich zu verdichten. Ein Zubehör-Hersteller lehnt sich rund eine Woche vor der voraussichtlichen Veröffentlichung der neuen iPhone-Generation aus dem Fenster: Spigen verkauft über Amazon.com rosafarbene Hüllen für das iPhone 6s, die zu einem rosanen Gehäuse passen sollen. Ob Apple tatsächlich rosa iPhones auf den Markt bringen wird, werden wir spätestens am 9. September erfahren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Neue Werbespots mit The Weeknd und John Travolta

Apple hat letzte Nacht während der MTV Video Music Awards zwei neue Werbespots vorgestellt.


Die beiden – inhaltlich zusammengehörigen – Filme drehen sich um Apple Music. Ein Rapper namens The Weeknd verlässt darin die Bühne der VMA, steigt in eine Limousine, die von Altstar John Travolta („Saturday Night Fever“, „Pulp Fiction“) chauffiert wird, und hört auf der Rückbank Beats 1 Radio. Zudem blättert er in seiner Künstlerseite auf Apple Music.

John Travolta

Dann kommt er auf der VMA-Aftershow-Party an, während auf Beats 1 sein Lied „The Hills“ gespielt wird. Er sucht sich weitere Songs aus einer Apple-Music-Playlist zusammen, und die Werbevideos enden mit dem Claim: „Du hast alles im Kopf. Erschaffe Deine eigene Party. Unbegrenzt Musik für 9,99 Dollar.“

The Weeknd ist laut MacRumors einer der meistgespielten Künstler auf Beats 1, neben Drake, Disclosure, Fetty Wap, Jamie xx, A$AP Rocky, Years & Years, Kendrick Lamar, Tame Impala and Major Lazer.


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutscher App Markt knackt Milliarden Marke

Nicht nur Apples App Store entwickelt sich besser denn je und verzeichnet ein hohes Umsatzwachstum, auch die App Stores anderer Plattformen entwickeln sich gut. Erstmals wird der Umsatz über die App Stores in diesem Jahr die 1 Milliarde Euro Marke übersteigen. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) erwartet eine Umsatzsteigerung von 41 Prozent auf 1,3 Milliarden Euro. Dabei entfällt der Großteil der Umsätze mit 952 Millionen Euro auf sogenannte In-App-Käufe.

viele_apps

App Store Umsätze wachsen weiter

Auch in diesem Jahr zieht die Nachfrage nach Apps kräftig an, so BITKOM. 1,3 Milliarden Euro werden Deutsche voraussichtlich in 2015 für Apps für Smartphone und Tablet ausgeben. 2014 lag der Umsatz bei 910 Millionen Euro, 2013 waren es 547 Millionen Euro. Dies zeigt, wie rasant der Markt in den letzten Jahren gewachsen ist und noch immer wächst.

Damit knackt der deutsche App-Markt 2015 erstmals die Milliarden-Marke. „Der Boom von Apps ist ungebrochen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Hintergrund ist die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets. Mit Wearables wie etwa der Smartwatch und Fitnessarmbändern wird das Ökosystem rund um Apps jetzt nochmals deutlich erweitert.“

Die Anzahl der grundsätzlich verfügbaren Apps ist ebenso rasant angestiegen und beläuft sich derzeit in den fünf größten App Stores auf rund 3,7 Millionen. Dabei entfallen unter anderem jeweils 1,5 Millionen Apps auf den Apple App Store sowie auf den Google Play Store. Im Amazon App Store sind zudem 360.000 Anwendungen verfügbar, im Windows Phone Store 340.000 und bei Blackberry World 130.000. Kurzum: Es gibt für alles eine App.

Der Großteil der Applikationen lässt sich kostenlos herunterladen. In-App-Käufe tragen mit 952 Millionen Euro zu 74 Prozent am Umsatz bei. 193 Millionen Euro werden direkt über den Kaufpreis umgesetzt (15 Prozent), 150 Millionen Euro über Werbung (12 Prozent).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Fire HD 7; Update für TenFourFox

Rabatt auf Fire HD 7 - Amazon bietet das Sieben-Zoll-Tablet (Quad-Core-Prozessor mit 1,5 GHz, 1280 x 800 Pixel, acht GB Speicherplatz, Vorder- und Rückseitenkamera) kurzzeitig für 79 statt 119 Euro an.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Viele Bilder & Fotos via Mail versenden – so geht's

Das iPhone dient vielen Besitzern auch als Digitalkamera. Wenn iPhone-Besitzer nun Fotos mit Freunden teilen möchten, bietet sich es an, dies via E-Mail zu erledigen. Leider erlaubt es iOS den Anwendern nicht, mehr als fünf Bilder auf einmal über das Teilen-Menü in eine E-Mail einzufügen. Es gibt allerdings einen Trick, mit dem man die Sperre umgehen kann, Wie das geht, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab Freitag: IFA in Berlin mit allen Technik-Neuheiten & eigener iZone

Es ist wieder soweit: Die IFA in Berlin steht an. Wir verraten euch, warum sich ein Abstecher in die Hauptstadt lohnt.

IFA Berlin

Bei uns ist es längst zur Tradition geworden: Die Internationale Funkausstellung in Berlin. Auch dieses Jahr werden wir wieder in den Messehallen der Hauptstadt unterwegs sein, insgesamt stehen vier Tage in Berlin mit zahlreichen Terminen und hoffentlich noch mehr Entdeckungen auf dem Programm. Wir verraten euch, warum sich auch für euch ein Abstecher auf die große Technik-Messe lohnt.

Auch 2015 wird es auf der IFA wieder eine iZone geben, in der sich alles um mobile Geräte dreht – allen voran natürlich iPhone und iPad. In den Hallen 13 bis 15 sind zahlreiche bekannte Zubehör-Hersteller aus der Apple-Welt zu finden, unter anderem präsentieren Just Mobile oder Elgato ihre neuesten Produkte.

Ein Abstecher lohnt sich als mobiler Sicht auch in Halle 7.2, denn dort werden zahlreiche Wearable-Hersteller ihre Neuheiten vorstellen. Fitbit und Garmin sind mit einem Stand vertreten, auch Runtastic ist mit von der Partie. Die Fitness-Experten sind ja erst vor wenigen Wochen von Adidas übernommen worden – wir sind schon gespannt, ob es auf der IFA die ersten Früchte des Zusammenschlusses zu sehen gibt.

Tickets für die IFA 2015 bereits ab 8 Euro erhältlich

Und auch sonst hat die IFA wieder einiges zu bieten. Elektronik-Größen wie Philips oder Samsung füllen riesige Hallen mit beeindruckenden Ständen, die Telekom lädt in eine große Erlebniswelt ein. Und anders als zum Beispiel die Gamescom in Köln ist die IFA nicht überlaufen – auf dem großen Gelände verteilen sich die Besucher sehr gut, so dass man oft ohne große Wartezeiten neue Technik und Gadgets ausprobieren kann.

Damit ihr in den Messehallen nicht die Orientierung verliert, könnt ihr die erst kürzlich aktualisierte App IFA 2015 (App Store-Link) auf euer iPhone oder iPad laden. Neben einem Redesign wurde die kostenlose App natürlich auch mit allen neuen Daten rund um die Aussteller der diesjährigen Messe versehen.

Eintrittskarten für die IFA sind angenehm günstig. Im Vorverkauf gibt es die Tageskarten bereits für 12 Euro. An der Tageskasse zahlen Erwachsene 17 Euro, ermäßigte Karten gibt es ab 12 Euro und Schüler bezahlen sogar nur 8 Euro Eintritt. Alle Informationen zu den Tickets gibt es auf der Webseite der IFA. (Foto: IFA)

Der Artikel Ab Freitag: IFA in Berlin mit allen Technik-Neuheiten & eigener iZone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: 16 GB Speicher-Option könnte doch erhalten bleiben

iphone-6s-16-gbWas das neue Apple iPhone 6S betrifft, dessen Vorstellung man für den 9. September 2015 erwartet, herrscht in dem ein oder anderen Detail noch ein wenig Uneinigkeit in der Gerüchteküche. Unter anderem betrifft dies die Speicheroptionen. Zuletzt hieß es, dass es das neue iPhone nicht weiterhin mit 16 GB als Einstiegsoption geben wird sondern es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Pro kann 6 4K-Displays bei 60 Hz betreiben

Wer bereits einen 4K-Bildschirm zu Hause hat, weiß, dass dessen Anschluss (an einen Mac) nicht unbedingt trivial ist. Wie jetzt experimentell ermittelt wurde, ist ein Mac Pro in der Lage, gleich 6 davon mit Pixeln zu versorgen.

Wer einen 4K-Monitor, also einen mit der doppelten Full-HD-Auflösung, an seinen Mac anschließen will, hat dafür zwei Chancen an gängigen Macs: Entweder per HDMI 1.4 oder per DisplayPort, aber auch nur dann, wenn dieser hinreichend neu ist. Dennoch haben Macs ihre liebe Not damit, sie vernünftig zu betreiben – wenn man alle Pixel angesprochen bekommt, geschieht das häufig nur mit 30 Hz. Anders sieht das beim Mac Pro aus.

Der Videoproduzent Adam Matthews wollte nämlich aus den drei 4K-Displays an seinem Mac Pro sechs machen und hat dafür schon eine externe Grafikkarte organisiert, die via Thunderbolt angeschlossen wird. Aus Neugier hat er dann aber versucht, was passiert, wenn man die integrierten Grafikkarten mit 50 Millionen Pixel quälen wollen würde – und siehe da, alle 6 laufen bei voller Auflösung mit einer Bildwiederholfrequenz von 60 Hz.

Allerdings will sich Matthews nicht darauf verlassen, dass das dauerhaft so bleibt – immerhin gibt Apple an, dass man nur drei dieser Bildschirme anschließen kann. Aus Bedenken, dass sechs 4K-Bildschirme die Lebenserwartung der beteiligten Hardware verkürzen könnte, will er dennoch die externe Grafikkarte mit einbeziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Deutsche Klassiker in Erstausgaben

Deutsche Klassiker in Erstausgaben bietet Euch Klassiker der Literatur auf dem iDevice.

Die neue Universal-Anwendung der Bayerischen Staatsbibliothek, unsere App des Tages, bietet eine große und kostenlose Bücher-Auswahl – von Kafka über Goethe bis zu Lessing.

Bibliografische Infos als Bonus

Wer die „Die Verwandlung“, „Faust“ oder „Emilia Galotti“ noch nie gelesen hat, darf die App als Einladung empfinden. Sie versorgt Euch auch mit bibliografischen Informationen wie Verlag und Erscheinungsjahr sowie  einer kurzen Beschreibung.

Deutsche Klassiker Screen

Es gibt drei Möglichkeiten, die Werke zu lesen: Als eBook, in der Original-Ausgabe und einen Hybriden zwischen diesen beiden Varianten. Je nach gewählten Lese-Art habt Ihr unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten für den Reader:

Suchfunktion und Markier-Option

Ihr könnt die Schriftgröße, Schriftart, Zeilenabstand und mehr einstellen. Auch eine Suchfunktion gibt es, um bestimmte Textstellen zu finden. Diese können auch markiert und mit Notizen versehen werden. (ab iPhone 4S, ab iOS 8, deutsch)

Deutsche Klassiker in Erstausgaben Deutsche Klassiker in Erstausgaben
(19)
Gratis (universal, 39 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und iPhone 6S Plus: Angeblich roségoldene Farboption, Force Touch aber kein Saphirglas

iphone-6-iphone-6-plusSchon seit langer Zeit munkelt man, dass Apple das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus neben den aktuellen Farben spacegrau, gold und silber noch in einer weiteren Farbe auf den Markt bringen wird. Mal war von pink und mal von roségold die Rede. Wie 9to5mac jetzt erfahren haben will, wird letztere davon Realität werden, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Markt in Deutschland dank In-App-Käufen ein Milliardengeschäft

Mit Start von iPhone OS 2 läutete Apple das App-Zeitalter auf Smartphones ein und mit iPhone OS 3 auch das Zeitalter der In-App-Käufe. Seitdem sind Apps eine beliebte Möglichkeit, um das Gerät mit Zusatzfunktionen auszustatten . Insbesondere gilt der App Store mit seinen Spielen als fast unbegrenzte Quelle einfacher Pausenfüller. Dies trifft auch auf den deutschen Markt zu, wie eine aktuelle M...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (31.8.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(132)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 20 MB)
Mahjong Artifacts® (Full) Mahjong Artifacts® (Full)
(12)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 63 MB)
Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe (Full)
(19)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 305 MB)
Das verfluchte Schiff, Sammleredition HD (Full) Das verfluchte Schiff, Sammleredition HD (Full)
(8)
6,99 € 1,99 € (iPad, 397 MB)
Krashlander - Ski, Jump, Crash! Krashlander - Ski, Jump, Crash!
(13)
1,99 € Gratis (universal, 30 MB)
Youda Survivor HD (Full) Youda Survivor HD (Full)
(15)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 125 MB)
Alchemy Mysteries: Prague Legends (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 229 MB)
Spirit Walkers: Der Fluch der Zypressenhexe HD (Full)
(156)
4,99 € 1,99 € (iPad, 335 MB)
Mahjong Artifacts® HD (Full) Mahjong Artifacts® HD (Full)
(14)
4,99 € 1,99 € (iPad, 52 MB)
Build-a-lot 3: Passport to Europe (Full)
(10)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 139 MB)
Build-a-lot 3: Passport to Europe HD (Full)
(19)
4,99 € 1,99 € (iPad, 252 MB)
Stand O Stand O'Food® 3 HD (Full)
(18)
4,99 € 1,99 € (iPad, 149 MB)
Alchemy Mysteries: Prague Legends HD (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (iPad, 244 MB)
Youda Survivor HD (Full) Youda Survivor HD (Full)
(15)
4,99 € 1,99 € (iPad, 125 MB)
Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full) Das verfluchte Schiff, Sammleredition (Full)
(1)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 427 MB)
Static Motion Static Motion
(11)
0,99 € Gratis (universal, 7.3 MB)

Kayos Screen

Count Battle Count Battle
(51)
0,99 € Gratis (universal, 2.4 MB)
Lifeline... Lifeline...
(184)
1,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Out There: Ω Edition
(3)
4,99 € 1,99 € (universal, 82 MB)
FRAMED FRAMED
(169)
4,99 € 0,99 € (universal, 225 MB)
Heroes of Might and Magic III - HD Edition Heroes of Might and Magic III - HD Edition
(8)
9,99 € 4,99 € (universal, 1725 MB)
Adventures of Pip Adventures of Pip
Keine Bewertungen
14,99 € 9,99 € (universal, 146 MB)
Lost Within Lost Within
(103)
6,99 € 5,99 € (universal, 586 MB)
Til Morning Til Morning's Light
(19)
6,99 € 5,99 € (universal, 790 MB)
DRAGON QUEST V DRAGON QUEST V
(3)
14,99 € 9,99 € (universal, 171 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon-Adventures „Lost Within“ und „Til Morning’s Light“ im Bundle zum halben Preis

Amazon-Adventures „Lost Within“ und „Til Morning’s Light“ im Bundle zum halben Preis

Wer gerne Adventures auf seinem iPhone oder iPad spielt, dürfte in den vergangenen Monaten nicht an den von Amazon Game Studios veröffentlichten Genre-Vertretern vorbeigekommen sein. Sollte dies doch der Fall sein, gibt es seit kurzem ein besonders gutes Angebot im AppStore. Denn Amazon Game Studios bietet seine beiden Spiele Lost Within (AppStore) und Til Morning’s Light (AppStore) neuerdings in einem Bundle an. Dieses kostet 5,99€ – und damit genau so viel wie jede Universal-App im Einzel-Download. Macht also eine Ersparnis von stolzen 50 Prozent.

-i17104-Lost Within (AppStore) ist ein düsteres Horror-Adventure, bei dem ihr alleine in einer verlassenen Irrenanstalt unterwegs seid. Wobei verlassen ist sie nicht wirklich. Auch wenn dort lange keine Menschenseele mehr gewesen zu sein scheint, warten doch so einige „Bewohner“ in Form von furchteinflößender Kreaturen auf euch. Natürlich gibt es nur zwei Ziele: Überleben und Entkommen. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.-v9922- -gki17104-

-i17530-Nicht wirklich weniger spannend, aber etwas weniger furchteinflößend geht es in Til Morning’s Light (AppStore) zu. Erica Paige, eigentlich ein ganz normales Mädchen, wurde nachts von zwei falschen Freundinnen in einem verlassenen Herrenhaus eingesperrt, ohne zu wissen, dass über dem Haus ein 200 Jahre alter Fluch liegt, der sie nun daran hindert, das alte Gemäuer wieder zu verlassen. Ihr müsst ihr dabei helfen, dass ihr doch eine Flucht ermöglicht wird, wie ihr hier nachlesen könnt.-v9987- -gki17530-

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MoneyTimer

Wie lange musst Du wohl arbeiten, um Dir beispielsweise eine Cola kaufen zu können? Ein Bier? Einen Besuch im Zoo? 
Ein Paar schöne Schuhe? …

Du sitzt in einem Meeting, es ist mal wieder suuuper langweilig und das Einzige was Dich motiviert, ist dein Gehalt? 

….. MoneyTimer zeigt es Dir.

Nach dem Start errechnet die App fortlaufend Deine Einnahmen: Minute für Minute, Stunde um Stunde, mehr und mehr… 

Beispielbilder erscheinen sobald Du genug verdient hast um es Dir leisten zu können: die Cola, das Bier, die Schuhe… 

Du kannst jederzeit folgende individuellen Eingaben ändern:

– Monatliches oder jährliches Nettoeinkommen
– Arbeitsstunden pro Woche 
– Urlaubstage pro Jahr 

Außerdem kannst Du wählen, ob Du Bilder für Frauen oder für Männer angezeigt haben möchtest.

Und jetzt viel Spass im nächsten Meeting </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.8.)

Am heutigen Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

ClearWeather — Color Forecast ClearWeather — Color Forecast
(11)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 9 MB)
YoWindow Wetter YoWindow Wetter
(9)
2,99 € Gratis (universal, 46 MB)
Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)

Sunny Screen

allThings allThings
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 3.5 MB)
Astropad Grafiktablett Astropad Grafiktablett
(2)
29,99 € 19,99 € (iPad, 14 MB)

Kinder

Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(47)
3,99 € 1,99 € (universal, 106 MB)

Foto/Video

Zitrr Camera Zitrr Camera
(10)
0,99 € Gratis (iPhone, 21 MB)
Comic Life 3 Comic Life 3
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPhone, 109 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
9,99 € 4,99 € (iPhone, 35 MB)

Musik

Star Scales HD For Guitar Star Scales HD For Guitar
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (iPad, 27 MB)
Arturia iSEM Arturia iSEM
(8)
9,99 € 4,99 € (iPad, 62 MB)
ToneStack ToneStack
(1)
9,99 € 4,99 € (universal, 234 MB)
MIIV: My Interactive Intelligent Vehicle
(2)
1,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.8.)

Mac-User versorgen wir an diesem Montag mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Stand O Stand O'Food® 3
(2)
4,99 € 1,99 € (337 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(92)
19,99 € 4,99 € (4427 MB)
Battlestations: Midway
(15)
14,99 € 4,99 € (4060 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(17)
9,99 € 4,99 € (3933 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
(2)
9,99 € 4,99 € (1787 MB)
Mini Ninjas Mini Ninjas
(42)
9,99 € 4,99 € (4048 MB)
Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(14)
4,99 € 1,99 € (69 MB)

Produktivität

Aquarella Aquarella
(1)
14,99 € 5,99 € (192 MB)

Aquarella Screen

Romantic Photo Romantic Photo
Keine Bewertungen
8,99 € 4,99 € (7.3 MB)
1Keyboard 1Keyboard
(20)
9,99 € 4,99 € (1.7 MB)
iSkysoft Video Editor iSkysoft Video Editor
Keine Bewertungen
19,99 € 14,99 € (86 MB)
Tonality Tonality
(14)
17,99 € 9,99 € (98 MB)
Dropzone 3 Dropzone 3
(3)
9,99 € 4,99 € (15 MB)
Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(1)
39,99 € 19,99 € (1517 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(6)
14,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt Hardware-Support und Reparatur-Dienst für diese 10 Geräte ein

Am 8. September, also in etwas mehr als einer Woche, wird Apple den Hardware-Support für zehn Geräte einstellen. Alle Geräte werden seit mindestens fünf, einige sogar seit mindestens sieben Jahren nicht mehr Hergestellt und verkauft. Auch von Apple autorisierte Dienstleister werden ab dem 9. September keinen Service und keinen Hardware-Support für die betroffenen Geräte mehr anbieten. Wer ein sogenanntes „obsoletes“ reparieren lassen will, muss sich anderswo umsehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutscher App-Markt überschreitet Milliarden-Umsatz

Deutsche Smartphone- und Tabletnutzer werden in diesem Jahr so viel Geld für Apps ausgeben, wie nie zuvor. Der Branchenverband BITKOM erwartet für 2015 einen Umsatz von 1,3 Milliarden Euro. Das sind 41 Prozent mehr als im Vorjahr (910 Millionen).

shutterstock_225491608

Für Entwickler rentiert sich dabei insbesondere das In-App-Modell, wie der Verband mitteilt. 74 Prozent des Umsatzes werden durch kostenlose Apps generiert, die Erweiterungen gegen Geld anbieten. Lediglich 15 Prozent des Gesamt-Umsatzes kommen daher vom Kaufpreis. Und nur 12 Prozent der Einnahmen stammen von Werbung innerhalb der Apps.

Dass der Umsatz mit Apps in diesem Jahr so sehr steigt, liegt vor allem an der stärkeren Verbreitung von Smartphones in Deutschland. Auch Fitness-Geräte und Smartwatches kurbeln den Markt an. Am beliebtesten sind allerdings nach wie vor Social-Media-Apps, Messenger und Spiele.

App Store mit 1,4 Millionen Programmen

Derzeit beläuft sich die Anzahl an Apps in den fünf größten App Stores auf ungefähr 3,7 Millionen. Die beiden größten sind Google Play mit 1,5 Millionen Apps und der iOS App Store mit 1,4 Millionen. Die restlichen Anwendungen verteilen sich auf den Amazon App Store (360 000), den Windows Phone Store (340 000) und Blackberry World (130 000).

[Bild: 10 FACE / Shutterstock.com]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Videos: John Travolta und The Weeknd werben für Beats Radio und Apple Music

travoltaApple hat die gestrige Preisverleihung der MTV Video Music Awards dazu genutzt, zwei neue Werbespots für Apple Music zu platzieren. Einen Überraschungsauftritt im ersten der beiden Kurzfilme mit dem kanadischen Musiker „The Weeknd“ hat der US-Schauspieler John Travolta. „It’s all in your head“ ist das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music- & Beats 1-Verantwortlicher verlässt Apple

Der für Apple Music und Beats 1 verantwortliche Ian Rogers hat Apple nur zwei Monate nach dem Start des Musikdienstes etwas überraschend verlassen. Die Personalveränderung ist insofern überraschend, da der Radiosender Beats 1, der hauptsächlich in Rogers Verantwortung liegt, überwiegend positiv bewertet wird. Auch Apple Music ist kein absoluter Fehlstart, wenn es auch einige Probleme gab oder stellenweise immer noch gibt. Über den Weggang berichtete...

Apple Music- & Beats 1-Verantwortlicher verlässt Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WebTV-Dienst von Apple: Es liegt am Preis!

appletv2

Die Verhandlungen mit den verschiedensten TV-Stationen und Rechteinhabern zieht sich immer weiter und Apple wird wahrscheinlich am 9. September keinen WebTV-Dienst anbieten können, da die Preise für den Dienst noch nicht konkret ausgehandelt worden sind. Apple möchte laut neuesten Informationen den Dienst mit ca. 40 US-Dollar pro Kunde anbieten und wieder 70 Prozent des Verdienstes an die Content-Inhaber ausschütten. Dies scheint den TV-Stationen aber eindeutig zu wenig zu sein und man versucht den Abo-Preis deutlich nach oben zu drücken, um hier ein gutes Geschäft machen zu können.

Apple sieht die Masse
In den Augen vieler Experten sind 40 US-Dollar pro Monat für unlinmitierten TV-Genuss an der Schmerzgrenze, aber gerade noch in einem Bereich, den man vertreten kann. Alles was über diesem Preis liegt, wird von vielen Kunden wahrscheinlich nicht mehr so gut angenommen werden, was den Start von Apple in diesem Bereich sicherlich sehr erschweren würde. Fraglich ist auch, wie groß das Angebot von Apple sein wird und ob man überhaupt mit Netflix und Co. mithalten kann, die einen deutlich günstigeren Preis anbieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein iPhone 6C auf 9. September Apple-Event, Einstellung des iPhone 5C und iPhone 5S, 6 & 6S bleiben im Lineup?!

iphone-6-iphone-6-plusWährend man sich bezüglich der Vorstellung des iPhone 6S und iPhone 6S Plus auf der Apple-Keynote am 9. September 2015 ziemlich einig ist, ist eine solche Einigkeit was das iPhone 6C betrifft offenbar weiterhin nicht vorhanden. Nachdem zuletzt wieder kolportiert wurde, dass das Device doch zeitnah kommen wird, will 9to5mac jetzt wiederum das Gegenteil erfahren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud: 225.000 gültige Apple-Zugangsdaten entwendet

Angreifer konnten 225.000 gültige Zugangsdaten zu Apple-IDs entwenden, die nun auf einem Server in China aufgetaucht sind. Die Ursache dafür liegt in einem Jailbreak-Tweak, der noch ein paar undokumentierte Features beinhaltet.

Dass der Jailbreak potenziell gefährlich ist, ist nicht unbedingt eine Neuigkeit. Aber ITWire berichtet davon, dass die Gutgläubigkeit von Jailbreakern ausgenutzt wurde, um ihre Zugangsdaten für die Apple-ID auszuspionieren. Diese wird auf dem iOS-Gerät beispielsweise für den Kauf von Apps verwendet.

Gefunden wurden die insgesamt 225.000 Zugangsdaten auf einem Server in China, auf dem auch besagte Jailbreak-Tweaks gehostet sind. Der entsprechende Server wurde von WeipTech und Palo Alto untersucht und fand dabei 92 Beispiele einer Malware, die für das Mitschreiben von E-Mail-Adresse und Passwort verantwortlich ist. Das Ganze wurde „KeyRaider“ getauft. Die Opfer stammen dabei aus einer Vielzahl von Ländern, darunter auch Deutschland, China und Frankreich.

Laut Claud Xiao von Palo Alto sind nur Geräte für die Malware anfällig, die mit einem Jailbreak versehen sind und Tweaks von fremden Servern installiert haben. Die Tweaks versprachen, dass man im App Store In-App-Käufe erwerben kann, ohne wirklich dafür zu bezahlen. Dafür hat sich die Malware in die Passwort-Eingabe eingeklinkt und die Daten mitgeschrieben, die dann auf besagtem Server gelandet sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Funktionen für Mac-Bildschirmanpasser f.lux

Neue Funktionen für Mac-Bildschirmanpasser f.lux

Das kostenlos Tool f.lux passt die Farbtemperatur des Bildschirms an die Tageszeit an: Dies soll besonders nächtliches Arbeiten angenehmer für die Augen machen. Ein Update bringt neue Funktionen und Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

34 Prozent Rabatt: Amazon Fire HD 7 billiger kaufen

Es sind mal wieder Fire-Tage bei Amazon. In mehr oder weniger regelmäßigen Abständen stampft der Online-Händler Rabattaktionen aus dem Boden, um seine Fire-Tablets an den Mann und die Frau zu bringen. Warum Amazon dieses mal an der Preisschraube gedreht hat, ist uns nicht bekannt. Hauptsache die Preise purzeln und diejenigen, die ein Auge auf Fire HD 7 geworfen haben, haben nun die passenden Argumente um zuzugreifen.

amazon310815_2

Fire HD 7 billiger

Das Fire HD 7 steht aktuell bei Amazon im Mittelpunkt. Vom heutigen Montag (31. August) und nur bis zum kommenden Mittwoch (02. September 2015) könnt ihr das Gerät billiger kaufen. Fire HD 7 besitzt ein 7 Zoll Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel, einen Quad-Core Prozessor bis 1,5GHz, eine front- und rückseitige Kamera, WiFi, sowie den Zugriff auf das Amazon Kaufhaus. Amazon Prime Kunden (hier kostenlos testen) haben Zugriff auf zehntausende Filme und Serienepisoden.

Amazon Fire HD 7 8GB (mit Spezialangeboten) kostet derzeit 79 Euro anstatt 119 Euro. Ohne Spezialangebote werden 94 Euro anstatt 134 Euro fällig. Möchtet ihr das 16GB Modell, so zahlt ihr 109 Euro anstatt 149 Euro (mit Spezialangeboten) bzw. 124 Euro anstatt 164 Euro (ohne Spezialangebote).

Hier findet ihr Fire HD 7 bei Amazon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: The Weeknd als Hauptdarsteller zweier neuer Werbeclips

Im Rahmen der gestrigen Verleihung der MTV Video Music Awards zeigte Apple zwei neue Werbespots, die im Kontext der MTV VMA stehen. Die beiden Videos sind je eine Minute lang und bauen wie eine Kurzgeschichte aufeinander auf. Neben Abel Tesfaye, bekannt als R&B-Musiker „The Weeknd“, tritt auch der Schauspieler John Travolta in einer kurzen Szene als Werbefigur auf.







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Neue Werbespots während der MTV VMAs gesichtet

Auf der diesjährigen WWDC stellte Apple seinen Musik-Streaming-Dienst Apple Music mit der Hilfe einiger Künstler vor. Zum Abschluss gab es mit dem Künstler The Weeknd noch eine Liveperformance auf der Bühne. Dieser trat seitdem immer wieder in verschiedenen Werbespots im Zusammenhang mit Apple Music in Erscheinung. Gestern auf dem MTV VMAs gab es dann weitere Videos mit ihm, die den neuen Dienst und seine Funktionen vorstellten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 erklärt: So funktionieren Deep- und Back Linking

Mit Deep und Back Linking arbeiten Apps schneller. Ein Einblick in die neue iOS 9-Funktion.

Viele dürften es kennen: Wer bislang unter iOS einen Link auf Facebook oder Twitter geschickt bekam, der wurde selten in die zugehörige App, sondern immer zu Safari geschickt, wo der Link geladen wurde. Dies liegt daran, dass bislang in iOS keine Software-Struktur integriert war, die Apps zugehörige Links in anderen Apps erkennen ließ. Bis jetzt.

iOS 9 App Switcher

Mit universalen Verlinkungen werden Apps Weblinks in iOS 9 untereinander verteilen können. Ziel dieses Features ist es, Webseiten auf zugehörige Apps verlinken zu lassen. Befindet sich die App auf dem iDevice, wird der Weblink dorthin geschickt und verarbeitet, wenn nicht, wird Safari geöffnet. Dabei legt Apple besonderen Wert auf Datenschutz.

App-zu-App-Verlinkungen

Wichtiger sind aber zwei andere Features:  Deep und Back Linking. Diese sorgen für Verlinkungen von iOS-Apps untereinander. Bislang mussten dafür umständliche URL-Schemes verwendet werden, die für viele Bugs sorgten und Pro-Usern vorbehalten waren. Mit iOS 9 gibt es für solche Inter-App-Kommunikation standardisierte Apple-Ansichten und -Features.ios9-deep-linking

Tippt Ihr in iOS 9 auf einen Verweis zu einer anderen App und öffnet diese so, erscheint oben links ein Verweis. Mit diesem kehrt Ihr zur vorherigen App zurück – in genau dem Zustand, in dem Ihr sie verlassen habt. Der Link zur anderen App ist dabei der „Deep Link“, der Verweis zurück zur anderen der „Back Link“.

Hin und her, ohne Probleme

Ein Beispiel für diese Funktionsweise: Bekommt Ihr in iOS 9 einen Link zu Facebook in WhatsApp, könnt Ihr ihn antippen und dank universalen Links wird er direkt in der Facebook-App geöffnet. Mit Deep und Back Linking wird oben in Facebook ein Verweis zurück angezeigt. Tippt Ihr nach Betrachten des verlinkten Inhalts darauf, kommt Ihr zu WhatsApp zurück.

ios9-groß

Entwickler können dieses Feature für iOS-Kommunikation verwenden und auf an Apps angeschlossenen Webseiten die Unterstützung für universale Links mit einer JSON-Datei einbauen. User werden vor allem schneller von einer App zur anderen und – was noch wichtiger ist – ohne Probleme wieder zurückkommen. Multitasking unter iOS war noch nie so vielseitig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunstprojekt „Architecture of Radio“: iPad-App visualisiert Funk-Netzwerke

architecture-radio-headerMit Architecture of Radio präsentiert der Designer Richard Vijgen eine iPad-App zur Visualisierung von in der Umgebung vorhandener Netzwerke und sonstiger Funkdaten. Vijgens App wird zunächst im Rahmen einer Projektarbeit am Karlsruher Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) präsentiert und soll später auch im App Store erscheinen. Nach ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pic Stitch: Einfach Collagen mit iPhone und iPad erstellen

Pic Stitch, eine einfach zu bedienende App für iPhone und iPad, ist jetzt noch komfortabler geworden.

Pic Stitch

Wir haben euch in den vergangenen Wochen mehrere Mac-Anwendungen vorgestellt, mit denen man Collagen erstellen kann. Diese haben durchaus eine Daseinsberechtigung, auch wenn man oft einen höheren Preis bezahlen muss als auf iPhone oder iPad. Dafür hat man auf dem Mac deutlich mehr Möglichkeiten und kann mit besonders hohen Auflösungen arbeiten.

Nur um ein paar Schnappschüsse zum Teilen mit Freunden, etwa in sozialen Netzwerken, zu einer Collage zusammenzufügen, muss man aber nicht unbedingt den Umweg über den Mac machen. Einfache und komfortable Möglichkeiten bietet die kostenlos erhältliche Anwendung Pic Stitch (App Store-Link) für iPhone und iPad.

Mit einem am Wochenende veröffentlichten Update hat der Entwickler von Pic Stitch eine von vielen Nutzer angefragte Funktion integriert: Ab sofort kann man gleich mehrere Fotos zusammen auswählen, um sie dann automatisch in die neue Collage einzufügen. So spart man sich das ständige Öffnen der Foto-Bibliothek und kann alles in einem Rutsch erledigen.

Pic Stitch hat ein faires Bezahlmodell

Pic Stitch bietet insgesamt 230 verschiedene Layouts in 15 verschiedenen Bildformaten. Dank der einfachen Bedienung können Fotos einfach mit dem Finger an die richtige Position verschoben werden – viel schneller kann eine Collage nicht erstellt werden.

Auch das Bezahlmodell von Pic Stitch ist wirklich fair. Die App kann kostenlos geladen werden und finanziert sich zunächst mit einem kleinen Werbebanner. Sollte die App gefallen, kann aus verschiedenen Zusatz-Pakete gewählt werden. Für jeweils 99 Cent gibt es zusätzliche Layouts, Rahmen oder Effekte. Gleichzeitig wird bereits mit dem ersten In-App-Kauf die Werbung entfernt.

Der Artikel Pic Stitch: Einfach Collagen mit iPhone und iPad erstellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autoballspiel Rocket League kommt auf den Mac

Das im Juli für Playstation und Windows veröffentlichte Autoballspiel Rocket League wird auf den Mac portiert. Die OS-X-Version soll nach Angaben des Entwicklers Psyonix gegen Jahresende auf Steam erscheinen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Township

Township ist eine einzigartige Mischung aus Städtebau und Bauernhof-Simulation für deinen Mac!

Teile deine Vision eines perfekten Lebensraums! Hol die Ernte ein, betreibe Fabriken und verkaufe Waren, um deine Stadt zu entwickeln. Eröffne Cafés, Kinos und andere Gemeinschaftsgebäude für ein reges Zusammenleben. Bist du bereit, deinen Traum wahr zu machen?

Das erwartet dich:
* SPIELE KOSTENLOS!
* Verwende eine Vielzahl an Gemeinschaftsgebäuden und Dekorationen, um die Stadt deiner Träume zu erbauen
* Baue Bioprodukte an und verarbeite sie in Fabriken
* Charismatische und lustige Charaktere mit interessanten Persönlichkeiten beleben deine Stadt
* Flüssige Steuerung mit einfachen Gesten
* Erbaue berühmte Wahrzeichen wie die Freiheitsstatue, Big Ben und viele andere!
* Passe die Landschaft am deine architektonischen Bedürfnisse an
* Fantastische Animationen und Geräusche, die deine Stadt zum Leben erwecken!
* Spiele zusammen mit Freunden und teile nützliche Waren über Facebook und das Game Center

WP-Appbox: Township (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In „Hit Invaders“ müsst ihr mit flinken Fingern eine Alien-Invasion verhindern

In „Hit Invaders“ müsst ihr mit flinken Fingern eine Alien-Invasion verhindern

In Hit Invaders (AppStore) von Bulkypix, das ihr seit vergangener Woche kostenlos aus dem AppStore laden könnt, müsst ihr eine Alien-Invasion per schneller und gezielter Taps verhindern.

Auf 3 Spuren nähern sich die Aliens der Erde am unteren Bildschirmrand. In der richtigen Reihenfolge gilt es immer den Alien anzutippen, der der Erde am nächsten ist. Das klingt einfach, wird aber aufgrund der immer höheren Geschwindigkeit und endloser Aliens schnell zu einer wilden Hatz für die Finger, die Augenmaß und schnelle Reaktionen erfordern.
Hit Invaders iPhoneHit Invaders iPad
Denn erreichen die Aliens die Erde oder tappt ihr einen Alien in der falschen Reihenfolge an, ist die Runde in diesem Highscore-Game bereits wieder beendet – es sei denn, dass ihr euch durch das Anschauen eines Werbevideos reanimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.71 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

KeyRaider-Malware gefährdet Jailbreak-Nutzer

keyraider19Jailbreak-Nutzer sollten derzeit besonders gut darauf achten, wo sie ihre Apps und Systemerweiterungen laden. Mit einer in modifizierten iOS-Tweaks enthaltenen Malware namens KeyRaider wurden offenbar die Zugangsdaten zu mehr als 225.000 Apple-Benutzerkonten gestohlen. (Bild: Shutterstock) Thorsten Henning vom Sicherheitsdienstleister Palo Alto Networks bezeichnet die Attacke als bislang größten bekannten, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adblock Plus: Werbeblocker-Browser soll noch vor iOS 9 erscheinen

iOs und Android

Adblock Plus will die iOS-Version seines hauseigenen Browsers mit integrierter Werbeblockade in Kürze veröffentlichen. Auf die mit iOS 9 eingeführte Content-Blocking-Option von Safari scheint der Hersteller vorerst nicht zu setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MTV VMAs: Apple platziert zwei neue Music Werbeclips

MTV VMAs: Apple platziert zwei neue Music Werbeclips auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem ja bereits die Nominierungen für die gestrigen MTV VMAs exklusiv auf Beats 1 bekannt gegeben wurden, war abzusehen, dass Apple hier seine Kooperation noch ausbauen könnte, um sein Music-Programm […]

Der Beitrag MTV VMAs: Apple platziert zwei neue Music Werbeclips erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sage Solitaire im Test: Großartige Mischung aus Solitär und Poker

Sage Solitaire ist seit wenigen Tagen im App Store verfügbar. Heute haben wir einen Test für euch.

Sage Solitaire

Sage Solitaire ist in der letzten Woche etwas untergegangen, da wirklich viele Top-Spiele veröffentlicht wurden. Unter anderem Lara Croft Go und Ski Safari 2. Doch auch das neue Sage Solitaire gehört zu einem absoluten Top-Spiel in seinem Genre. Der 45 MB große Download ist kostenlos, alle Spielmodi und Optionen werden allerdings erst mit dem 2,99 Euro teuren In-App-Kauf freigeschaltet.

Sage Solitaire (App Store-Link) erinnert ein wenig an Threes. Man holt das iPhone raus, spielt schnell ein paar Runden und möchte immer wieder seinen Score brechen. Genau so ergeht es mir auch bei Sage Solitaire. Das minimalistische Design, die einfache Handhabung und die Kombination aus den beliebten Spielen Solitär und Poker ist großartig.

Das Prinzip dahinter ist schnell verstanden. Auf dem Spielfeld liegen neun Kartenstapel, die oberste Karte ist aufgedeckt. Nun gilt es Poker-Hände zu bilden. Pärchen, Drilling, Vierling, Straße, Full House oder auch Straight Flush. Genau mit dieser Mechanik gilt es alle Karten auszuspielen. Doch ganz so einfach wird es einem nicht gemacht, da ihr bei der Kombination immer Karten aus mindestens zwei Reihen benutzen müsst – ansonsten wäre Sage Solitaire viel zu einfach.

Sage Solitaire macht schnell süchtig

Zusätzlich lassen sich einzelne Karten in den Mülleimer werfen, falls es keine Kombinationen mehr gibt. Diese Möglichkeit gibt es pro Spiel zwei Mal, allerdings könnt ihr durch gute Hände und viele Punkte eine weitere Möglichkeit dazu verdienen. Außerdem solltet ihr auf euren, ich nennen ihn mal Joker, achten. Diese Karte zeigt die Spielfarbe an, bei der es mehr Punkte gibt. Ist dort eine Herz-Karte zu sehen, gibt es bei jeder Kombination mit mindestens einer Herz-Karte doppelte Punkte.

Als kostenloser Spieler gibt es ab und zu ein paar Werbebanner, die aber wirklich nicht aufdringlich sind. Wer Sage Solitaire mag, sollte sich nicht lumpen lassen und die Vollversion freischalten. Dann könnt ihr nicht nur den Hintergrund anpassen, sondern auch von zwei weitern Spielmodi profitieren. In „Double Deck“ spielt ihr direkt mit zwei Kartendecks, in „Fifteens Mode“ gibt es eine zusätzliche Regel, die besagt, dass ihr jede Kombination herstellen könnt, solange der addierte Wert über 15 liegt.

Sage Solitaire macht einfach unglaublich viel Spaß und sorgt in vielen Momenten der Langweilige für kurzweiligen oder auch langanhaltenden Spielspaß. Das Spiel macht süchtig. Die Invention von 2,99 Euro ist hier gut angelegt, probiert einfach erst den Gratis-Modus aus. Ich werde jetzt jedenfalls weiter tüfteln, um die perfekte Taktik herauszufinden, um einen möglichst hohen Highscore erzielen zu können.

Sage Solitaire im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Sage Solitaire im Test: Großartige Mischung aus Solitär und Poker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps: Umsatz in Deutschland legt stark zu

Apps: Umsatz in Deutschland legt stark zu auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In Deutschland ist die App-Nachfrage ungebrochen groß! Nach einer aktuellen Studie sollen 2015 plattformübergreifend insgesamt 1,3 Milliarden Euro mit Apps für Smartphones oder Tablets umgesetzt werden! Im Vergleich zum Vorjahr […]

Der Beitrag Apps: Umsatz in Deutschland legt stark zu erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: So groß wird der interne Speicher des Einsteiger-Modells

Ein neues geleaktes Foto zeigt den Aufdruck für die Verpackung des iPhone 6s in verschiedenen Sprachen. Der Aufdruck ist für ein iPhone 6s mit 16 GB internem Speicher gedacht. Apple wird demzufolge weiterhin darauf verzichten, den Speicher der Einsteiger-Version des iPhones auf 32 GB zu verdoppeln. Ob es überhaupt ein iPhone 6s mit 32 GB Speicher geben wird, ist unklar. Als sicher gelten jedoch eine Version mit 64 GB und eine Version mit 128 GB Speicher.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückblick: Die iPhone-Events 2007 bis 2014

Einige Tage vor Presseveranstaltungen oder anderen großen Apple-Events verschickt Apple Einladungen an Journalisten; sehr häufig bergen diese sorgfältig gestalteten Einladungen schon Hinweise auf wichtige Themen des Events. 2015 ist das neunte Jahr, in dem Apple ein neues iPhone-Modell vorstellt. Wir werfen einen kurzen Blick zurück auf alle Apple-Events, die neue iPhone-Modelle hervorbrachten,...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Watch NightStand und die günstigere Alternative

Apple hat begonnen, Watch-Zubehör von Drittanbietern in Stores zu verkaufen.

Dabei handelt es sich um einen Watch-Ständer von ElevationLabs für den Nachttisch. Mit watchOS2 gibt es bekanntlich den Nightmode, der die Uhr zum perfekten Wecker macht.

Ab September weiteres Zubehör

Vorerst soll der NightStand (rund 25 Dollar), der nur in den USA in den Stores erhältlich ist, das einzige Watch-Zubehör in den Apple-Regalen bleiben. Im kommenden Monat sollen dann allerdings weitere Artikel folgen, wie MacRumors berichtet.

Wer hierzulande eine Art NightStand sucht, greift bei diesem Zubehör zu – und bekommt damit eine gute und vor allem günstigere Alternative:

Spigen WatchStand als Wecker für nur 15,99 Euro 

Apple Watch Apple Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mia for Gmail

Mia for Gmail ist ein Desktop-E-Mail-Client für Mac ohne Verwendung eines Browsers!

* Lesen und Verfassen von eMails ohne Verwendung eines Browsers (Anhängen von Dateien Unterstützung)
* Schnellübersicht E-Mail (Maus über E-Mail)
* Desktop-Benachrichtigungen für eingehende E-Mails (10.8+)
* Unterstützte mehrere Accounts (Premium Version)
* Schnell und leicht app 
* Sichere App: das OAuth 2.0 Protokoll verwendet.
* Markiere Emails als gelesen oder lösche sie direkt aus der App
* Als Spam markieren, Archivieren
* Yosemite Dark Mode wird unterstütz
* Wähle den Mitteilungston aus (zwischen den Systemsounds)
* Wählen sie Ihren Standard-Browser für jeden Account (wenn sie lesen wollen oder eine E-Mail zu verfassen von Ihrem Browser) 

Mia for Gmail (AppStore Link) Mia for Gmail
Hersteller: Stephane Queraud

Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RWE SmartHome integriert Netatmo und elektronisches Türschloss ENTR

netatmo-500RWE SmartHome war die erste Heimautomatisierungslösung, die aufgrund ihrer iOS-Anbindung bei uns größere Beachtung fand. Mittlerweile ist die zugehörige iOS-App technisch leider etwas veraltet und wir warten weiter auf die längst versprochene grundlegende Überarbeitung. Immerhin macht RWE immer wieder mit kleineren Ankündigungen deutlich, dass das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Hüllen tauchen auf, Spigen mit Case in Roségold

Das Hauen und Stechen um die besten Plätze hat längst begonnen. Die iPhone 6S Präsentation am 09. September steht unmittelbar bevor und wenige Tage später erfolgt der iPhone 6S Verkaufsstart, so dass ihr das iPhone 6S mit Vertrag sowie ohne Vertragsbindung kaufen könnt. Schon jetzt bringen sich Zubehörhersteller in Position, so dass zum iPhone 6S Marktstart Hüllen, Cases, Displayschutzfolien und anderes Zubehör gekauft werden kann. Je früher ein Zubehörhersteller am Markt ist, desto besser.

iPhone 6S Hüllen bereits bei Amazon

Dieser Tage tummeln sich bei Amazon zahlreiche Schutzhüllen. Dies sind zum Teil Hüllen, die speziell für das iPhone 6S entwickelt wurden (das Gerät sollen einen Hauch dicker sein als das aktuelle iPhone) und zum Teil Hüllen und Cases, die auch für das iPhone 6 passen.

Das Spiel wiederholt sich Jahr für Jahr. Die Zubehörindustrie wird entweder direkt von Apple mit den Maßen einer neuen iPhone-Generation bedient oder organisiert sich diese auf Umwege über die Apple Zulieferkette. Der jeweilige iPhone-Verkaufsstart ist lukrativ und so versucht jeder Hersteller Produkte parat zu haben.

Spigen mit Case in Roségold

spigen_iphone6s_rosegold

Apple wird nachgesagt, dass das iPhone 6S auch in Roségold angeboten wird. Dabei wird das Gehäuse nicht etwa wie bei der Apple Watch komplett aus 18-Karat Gold sein, vielmehr wird setzt Apple auf in Roségold anodisiertes Aluminium.

Der Case-Hersteller Spigen bietet bei Amazon auch bereits zahlreiches iPhone 6S Zubehör an. Der neuen Farbe Roségold wird Spigen bereits gerecht. So heißt es auf der Webseite des Herstellers, dass es fürs iPhone 6S und iPhone 6S Plus eine neue Farbe gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4. Generation: Verkaufsstart im Oktober für 149 oder 199 Dollar

Am 9. September findet die Apple-Keynote statt, auf der neue iPhones gezeigt werden und, falls man den Gerüchten glauben will, auch ein neues Apple TV der 4. Generation. Quellen haben 9to5mac nun verraten, wann der Verkauf losgehen soll und wie viel der Spaß kosten soll.

Ein neues Apple TV steht quasi vor der Tür. Es soll mit einem schnelleren Prozessor, einem App Store, Siri und einer neuen Fernbedienung kommen und so allerlei neue Möglichkeiten eröffnen. Das jedenfalls sind die Informationen, die in jüngerer Vergangenheit durchgesickert sind. Die Vorstellung hätte schon im Juni auf der WWDC stattfinden sollen, aber das soll wohl nun am 9. September nachgeholt werden.

Die Kollegen von 9to5mac haben zudem eine Reihe von weiteren interessanten Details veröffentlicht. Laut ihrer Quellen soll die Markteinführung im Oktober stattfinden. Der Preis soll bei „unter 200 Dollar“ angesiedelt sein, im Gespräch seien 149 oder 199 Dollar. Das wäre jeweils ein ordentlicher Zuschlag gegenüber der aktuellen Generation, die aber auch schon seit 2012 auf dem Markt ist.

Die derzeit aktuelle dritte Generation soll zu einem unverändertem Preis weiterhin auf dem Markt bleiben, wenn Apple an seinen Plänen festhält, heißt es weiterhin. Ein anderes Feature, das via Software-Update nachgereicht wird, soll vor allem für US-Nutzer interessant sein. Denn Apple soll auch echtes Fernsehen für das Apple TV planen und damit Kabel-Anbieter überflüssig machen. Diese Funktion soll auch dem Apple TV der dritten Generation zuteil werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YoWindow Wetter

YoWindow ist eine einzigartig neue Wetter-App. Das Besondere an YoWindow ist eine Landschaft, die Dein aktuelles Wetter widerspiegelt. Wenn es zum Beispiel regnet, regnet es auch in YoWindow.

Sonnenauf- und -untergang passieren in YoWindow genau zur selben Zeit wie in Wirklichkeit.

Aber das Grossartige ist, dass Du in der Zeit vorwärts scrollen kannst. Einfach am Bildschirm wischen und Du wirst sehen, wie sich das Wetter während des Tages ändert.

Einfach!

Das Wetter in all seinen Facetten so einfach wie noch nie. Du kannst das aktuelle Wetter, die Vorhersage für heute und für einige Tage im voraus sehen.

Schön!

Moderne Landschaften ändern sich je nach Jahreszeit. Das Design ist bis ins kleinste Detail entworfen worden. Wähle eine Landschaft die am besten zu Deiner Umgebung passt.

Praktisch!

YoWindow ist ein Fenster in Deiner Tasche =)

Das Wetter wird von yr.no and dem NRK bereitgestellt – den führenden meteorologischen Organisationen.

WP-Appbox: YoWindow Wetter (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neues Modell soll im Oktober auf den Markt kommen

Die Spekulationen über die nächste Generation von Apple TV haben neue Nahrung erhalten. Nach Informationen von 9to5Mac soll die neue Set-top-Box am 09. September auf Apples Media-Event in San Francisco angekündigt werden, im Oktober auf den Markt kommen und zwischen 150 und 200 Dollar kosten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Shooter „Hyperwave“ & „Hyperlight“ kostenlos laden

Arcade-Shooter „Hyperwave“ & „Hyperlight“ kostenlos laden

Indie-Entwickler CatfishBlues Game bietet aktuell seine zwei Arcade-Shooter Hyperwave (AppStore) und Hyperlight (AppStore) für lau im AppStore an. Beide Universal-Apps kosten normalerweise 1,99€, die ihr aktuell komplett sparen könnt.
Hyperlightwave iPhone iPad
Beide Spiele sind farbenfrohe Arcade-Shooter, die optisch recht ähnlich aussehen, sich aber im Gameplay unterscheiden. Während Hyperlight (AppStore) 40 Level mit Dual-Stick-Steuerung bietet, ist Hyperwave (AppStore) ein Endless-Shooter, bei dem ihr euch am unteren Bildschirmrand entlangbewegt und von oben nahende Feinde abballern müsst. Beide Spiele sind spaßige Arcade-Shooter, die man sich als aktuell kostenlosen Download gerne anschauen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbild Österreich: Handyverträge bald mit nur einem Monat Laufzeit?

Keine ungewollten Vertragsverlängerungen mehr, ein höherer Grad an Flexibilität und mehr Wettbewerb. In Österreich wurde aktuell eine neue Novelle des Telekommunikationsgesetzes zur Begutachtung vorgelegt. Inhalt ist, dass alle Handyverträge in Zukunft nur noch eine Vertragslaufzeit von einem Monat innehaben. Damit reagiert die Regierung in Österreich auf die zuletzt drastisch zugenommenen Preis- und Tariferhöhungen der Branche.

shutterstock_278313257

Die aktuellen Diskussionen über die Festlegung einer einheitlichen Mindestvertragslaufzeit von Handyverträgen über nur einen Monat sind durchaus interessant und werfen neue Lösungsansätze für einen faireren Wettbewerb auf. Die Verkürzung der Vertragslaufzeit soll schließlich den Verbraucher wieder mehr dazu bewegen können auf kurzfristige Angebote des Markts reagieren zu können. Oftmals ergeben sich binnen kürzester Zeit günstigere Tarife, die nicht wahrgenommen werden können, wenn der aktuelle Vertrag noch mehrere Monate läuft.

Kritik von Mobilfunkern

Betroffen sind dem Bericht des Standards zufolge zunächst SIM-only-Tarife, die losgelöst von separaten Handytarifen bisher eine Laufzeit von 24 Monaten innehaben. Angebote, die in Kombination mit einem Smartphone wahrgenommen werden, sollen auch in Zukunft an längere Mindestlaufzeiten geknüpft bleiben. Die Mobilfunkanbieter und allen voran der örtliche Netzbetreiber „3“ lehnen die Vorhaben nicht generell ab, findet jedoch, dass die neuen Regelungen auch bei Internetanbietern eingeführt werden sollten. Schließlich sei der Markt auch hier mittlerweile ziemlich intakt und offenbart regelmäßig schnelllebige Angebote.

Die Begutachtung der neuen Novelle des Telekomgesetzes soll am 18. September enden. Ob die Regierung sich also auch final gegen den Widerstand einiger Mobilfunkanbieter durchsetzen kann, wird sich zeigen. In Deutschland wäre eine solche Regelung aber mit Sicherheit auch erwünscht.

[Bild: Shutterstock / Sim Karte]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtung: Neue Fake-Mails von Apple unterwegs

Bildschirmfoto 2015-08-31 um 07.21.35

E-Mail-Betrüger sind derzeit wieder dabei, dubiose Mails an ahnungslose Kunden zu versenden. Wir haben heute gleich einen ganzen Pack dieser Mails erhalten und auch unsere LeserInnen haben uns schon über diese Art der Datenbeschaffung informiert. Aus diesem Grund wollen auch wir euch von dieser Mail warnen, die absolut nichts mit Apple zu tun hat. Die URL’s verweisen auf Server, die nicht zu Apple gehören und man sieht alleine schon am Absender, dass man hier lieber nicht drauf klicken sollte.

Was ist zu tun?
Das einzig Richtige ist, diese E-Mail sofort zu löschen. Hat man allerdings schon auf den Link geklickt und seine Daten hier schon eingetragen haben, sollte man sofort sein iTunes-Account-Passwort verändern um weitere Übergriffe zu verhindern. Abbuchungen direkt vom iTunes-Konto kann man direkt über Apple stornieren lassen und den Missbrauch auch gleich melden. Öffnet man diese E-Mail auf einem Rechner, wäre es sicherlich auch sinnvoll, diesen von einem Viren-/Malware-Scanner überprüfen zu lassen (Danke Bert, Wilhelm und Sabine für die Mails).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schach und Matt – deutsche Schachlern-App für die ganze Familie kurzzeitig kostenlos

Spielerisch Schach lernen: Mit der Schachlern-App Schach und Matt für Kinder von Tivola Publishing bringt das richtig Spaß. Du sparst beim Download 5 Euro, aber nur heute.

The post Schach und Matt – deutsche Schachlern-App für die ganze Familie kurzzeitig kostenlos appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und Watch: ResearchKit hilft Epilepsie-Patienten

Neue Studien bestätigen, dass Sensoren in iPhone und Apple Watch bei Epilepsie helfen können.

Selbstverständlich können die Produkte selbst nichts zur Heilung beitragen. Allerdings werden dank Apples ResearchKit Daten gesammelt, die Forschern beim Verstehen der Krankheit unterstützen.

Daten werden via App erhoben

So soll auch vorhergesagt werden können, wann ein Anfall bevorsteht. Bei dem Report werden spezielle Apps auf die Geräte von betroffenen Usern geladen. Diese Programme erheben die Daten, wie AppleInsider berichtet.

Apple Watch Armbänder

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Video enthüllt neue Kamera

Es sind noch zehn Tage bis zum nächsten großen Apple Event auf dem das kalifornische Unternehmen den iPhone 6 (Plus) Nachfolger, das iPhone 6s (Plus), präsentieren wird. Da ist es wenig verwunderlich, dass jetzt immer mehr und mehr Details zu dem neuen Smartphone ans Licht kommen. Unseren Kollegen von 9to5Mac wurden über das Wochenende neue Bilder des nächsten iPhone zugespielt, die weiteren Raum für Spekulationen bieten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 31.8.15

Produktivität

WP-Appbox: Capture : Remember your thoughts (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: SaveGram - Save, Repost, Share and Shoutout Photos and Videos on Instagram Pro (Kostenlos, App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Cyberbullying & Teens by Rockstar (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The U.S. Constitution by Rockstar (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Parse Latin (Kostenlos, App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Medication Log (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Natural Home Cures Remedy Herbs (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: air radio tune (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Disco Lightning Pro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Remote Media Manager Pro - Access Files on Network Devices (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Finger's Soccer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flashcards - Clothes & Accessories (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Flashcards - A-Z Words (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Quint (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Lettriz (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: H2FLOW (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Krashlander - Ski, Jump, Crash! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: WORDZ CLUB: A-Z Letters (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: E101 Yes Or No Flash Cards (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English - 101 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 1 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 3 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 4 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 5 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 6 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 7 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 8 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 9 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: English 101 : Vol 10 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Phonics - 101 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: E Books - 101 Flashcards (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Nacci (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sex-Spielzeug mit Apple-Watch-Steuerung

Sex-Spielzeug mit Apple-Watch-Steuerung

Hersteller Lovense hat den laut eigenen Angaben ersten Vibrator für Frauen mit Anbindung für Apples Computeruhr entwickelt. Auf der Crowdfundingplattform Indiegogo läuft er gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dokumentation "Steve Jobs: The Man in the Machine" vor US-Kinostart

In dieser Woche kommt mit "Steve Jobs: The Man in the Machine" eine Dokumentation über den Mitbegründer Apples in die US-Kinos. Der Film von Oscar-Preisträger Alex Gibney soll Jobs sowohl als brillanten Visionär als auch als kühlen Geschäftsmann zeigen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Die 4. Generation wird teurer und größer

Wie es scheint plant Apple eine satte Preisanhebung bezüglich der neuen Generation seiner Set-Top-Box Apple TV. Anstatt 69 Dollar wie bei dem Vorgänger, werden für die Neuauflage 199 Dollar verlangt. Am 9.9 ist es wieder soweit, dann gibt es nämlich die nächste Keynote des Unternehmens aus Cupertino. Neben dem neuen iPhone, das in den Modellen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whispering Willows: Neues Adventure überzeugt leider nicht komplett

iPhone und iPad sind wie geschaffen für spannende Abenteuer. Whispering Willows hat uns leider nicht ganz überzeugen können.

Whispering Willows 1

Erst in der vergangenen Woche sind wir auf ein Adventure gestoßen, das uns wirklich beeindruckt hat. Calvino Noir überzeugt mit einer fantastischen Atmosphäre, einer spannenden Geschichte und einer wirklich guten Steuerung. Whispering Willows (App Store-Link) hat ähnliche Ambitionen, überzeugt uns am Ende aber nicht auf ganzer Linie. Wir verraten euch, warum das der Fall ist.

Zunächst einmal macht Whispering Willows einen guten Eindruck. Das bereits für die mobile Konsolen erhältliche Spiel ist nämlich in zahlreichen Sprachen spielbar, unter anderem auch auf Deutsch. Die Geschichte könnte ein Klassiker sein: Als junges Mädchen macht man sich auf die Suche nach dem vermissten Vater und deckt Geheimnisse eines verlassenen Hauses auf.

Auch sonst ist die Atmosphäre absolut stimmig: Das ganze Spiel ist als handgezeichnete 2D-Welt gestaltet und sieht wirklich klasse auch. Die Grafiken sind so schön, dass man sich teilweise ärgert, wie dunkel und verlassen die alte Villa ist. Aber gerade das trägt zur gesamten Aufmachung des Spiels bei. Hier haben die Entwickler wirklich vieles richtig gemacht.

Whispering Willows

Und auch in Sachen Gameplay kann Whispering Willows faszinieren. Die junge Elena kann ihre Seele dank eines Anhängers vom Körper trennen und als Geist durch die Gegend schweben, um Rätsel zu lösen, die als Mensch nicht lösbar wären. Eine wirklich tolle Spielidee, die Whispering Willows einzigartig macht.

Leider hat die nach der Installation rund 1,5 GB große Universal-App ein riesengroßes Problem: Die Steuerung. Im Gegensatz zu anderen Adventures dieser Art setzt man auf virtuelle Buttons: Ein Joystick und vier Aktionstasten. Zwar verschwinden die Buttons nach einigen Sekunden wieder, wenn man die Finger vom Display nimmt, allerdings gibt es ein ganz anderes Problem: Der Joystick ist verharrt starr am linken unteren Bildschirmrand und kann nicht anders positioniert werden. Insbesondere am iPad führt das zu einer unangemessen Handhaltung.

Und auch sonst muss man sagen: Die vier bunten Buttons zerstören das so schöne Bild, das Whispering Willows eigentlich hinterlassen möchte. Hinzu kommt, dass Aktionen wie das Öffnen des Inventars oder ein Blick in das Tagebuch nicht unbedingt so prominent auf dem Bildschirm hätten platziert werden können. Immerhin: Spielt man mit einem Gamecontroller, werden die virtuellen Buttons dauerhaft ausgeblendet – und dann macht Whispering Willows durchaus Spaß.

Offizieller Trailer: Whispering Willows

(YouTube-Link)

Der Artikel Whispering Willows: Neues Adventure überzeugt leider nicht komplett erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Desktop: WhatsApp-Web-Client für Mac und Windows

whatsapp-web-clientWhatsApp Web lässt sich seit knapp zwei Wochen ja auch in Verbindung mit einem iPhone nutzen. Damit werden auch die bereits längere Zeit verfügbaren Desktop-Clients für den Messenger interessanter für ifun-Leser. Letztendlich handelt es sich bei den bislang verfügbaren Desktop-Apps für WhatsApp stets um sogenannte Web-Wrapper, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umsatz mit Apps legt in Deutschland kräftig zu

Die Nachfrage nach Apps zieht in diesem Jahr erneut kräftig an: 2015 werden in Deutschland voraussichtlich 1,3 Milliarden Euro mit mobilen Anwendungen für Smartphones oder Tablets umgesetzt. Das ist ein Plus von 41 Prozent gegenüber 2014, als der Umsatz 910 Millionen Euro betrug. 2013 lag das Marktvolumen erst bei 547 Millionen Euro.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Breaking Bad: Rätselraten um angeblichen 4K-Crack bei Netflix

Breaking Bad

Nachdem die Pilotfolge von Breaking Bad in ultrahoher Auflösung auf Torrentseiten aufgetaucht sein soll, schießen die Spekulationen ins Kraut, wonach das "Netflix-DRM" beziehungsweise das Kopierschutzverfahren HDCP geknackt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 neue Clips: The Weeknd & John Travolta werben für Apple Music

Die Nominierten des diesjährigen MTV Video Music Awards wurden exklusiv auf Beats 1 bekannt gegeben. Schon bei der Ankündigung konnte man erahnen, dass die Kooperation noch einen Schritt weiter gehen wird. Die MTV VMAs fanden am gestrigen Sonntag statt und Apple hat die Gunst der Stunde genutzt, während der Veranstaltung zwei neue Werbespots für Apple Music mit dem Künstler The Weeknd zu zeigen. Einen kleinen Gastauftritt hatte Schauspieler John Travolta.

weeknd_beats1_werbespot

Apple Music: 2 neue Werbespots

Seit zwei Monate ist Apple Music mittlerweile verfügbar. In einem Monat endet die kostenlose Testphase für diejenigen, die Apple Music von Anfang an und somit seit Ende Juni ausprobieren. Apple hat in den letzten Wochen bereits reichlich „Wirbel“ rund um Apple Music und Beats 1 gemacht. Neben exklusiven Inhalten, verschiedenen Shows, Künstlerauftritten, Fehlerbereinigungen und Co. gab es auch mehrere Werbespots und Bannerkampagnen. Für September ist das Apple Music Festival angekündigt.

Im Rahmen der MTV VMAs hat Apple zwei neue Apple Music Werbespots gezeigt, die in erster Linie den Künstler The Weeknd zeigen. Dieser nutzt die Musik-App auf seinem iPhone 6, demonstriert Wiedergabelisten, seine Connect-Seite und mehr.

So zeigt der erste Clip beispielsweise The Weeknd nach einem Konzertauftritt, wie sich dieser in seine Limousine setzt und fortfahrt. Während der Fahrt entscheiden sich der Künstler dafür, Apples Radiosender Beats 1 zu hören. In diesem Clip kommt übrigens John Travolta als Chauffeur zum Einsatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue Werbespots für Apple Music

Während der MTV Video Music Awards hat Apple zwei neue Werbespots für Apple Music präsentiert. Hauptdarsteller ist der Sänger der Band "The Weeknd". Auch John Travolta spielt in der kurzen Geschichte mit.

Beide Spots hängen thematisch zusammen und setzen den Fokus auf die Playlisten des Streaming Dienstes. Apple hat die Spots kurz nach dem Auftritt von The Weeknd gezeigt. Sie stellen dar, was passiert, wenn der Sänger die Bühne verlässt und wie er von Travolta zur Aftershow-Party gefahren wird.

Die Videos sind auf dem YouTube-Kanal der Band zu sehen. Sie setzen sie zuletzt begonnene Werbeoffensive für Apple Music fort.

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bullet Boy: als menschliche Kanonenkugel durch die Lüfte fliegen

Kongregate hat vergangene Woche sein neues Spiel Bullet Boy (AppStore) in den AppStore geschossen. In dem Gratis-Download müsst ihr mit einem furchtlosen Jungen als menschliche Kanonenkugel durch die Lüfte fliegen.
Bullet Boy iPhone iPad
In 30 Level sowie einem freischaltbaren Endlos-Modus schießt ihr ihn per Taps von Kanone zu Kanone. Da sich sowohl Abschuss als auch Ziel oft rotieren oder sich bewegenden Hindernisse wie Vögel und Windräder den Weg versperren, ist das richtige Timing wichtig. Zu viel Zeit solltet ihr euch dabei aber auch nicht lassen, denn dann holt euch ein Wirbelsturm ein. Beides bedeutet das Ende eines Level…
Bullet Boy iPhone iPad
…es sei denn, dass ihr euch über die virtuelle In-Game-Währung oder Werbevideos reanimiert. PowerUps helfen hingegen, da ihr dann z.B. mit einem Bohrhelm durch Hindernisse hindurchfliegen könnt. Solides Actionspiel mit schöner Optik und bekanntem Spielprinzip, bei dem Reaktionen und Timing wichtig sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verkauft geschätzte 3,6 Millionen Uhren

Laut den Martforschern von IDC hat Apple im zweiten Quartal des Jahres (April-Juni) 3,6 Millionen Smartwatches verkauft. Während Apple ansonsten laut damit prahlt, wie viele iPhones oder iPads am ersten Verkaufswochenende über die Ladentheke gehen, gibt sich der Konzern bei der Apple Watch extrem bedeckt. Die Verkaufszahlen für die Apple Watch, die seit dem 24. April 2015 verkauft wird, stehen im Quartalsbericht unter „Other Products„. Mit 2,64 Milliarden Dollar liegt der Umsatz bei diesen „übrigen Produkten“ in Apples drittem Quartal (April – Juni) 56 Prozent über dem Vorquartal. Doch welcher Anteil davon auf die Uhren entfällt, bleibt unklar. „Wir hatten einen großartigen Start mit der Apple Watch„, lässt sich CEO Tim Cook zitieren.

Laut IDC landet Apple damit auf Platz 2 hinter Fitbit in seiner Marktübersicht für Wearables mit einem Marktanteil von knapp 20 Prozent. Fitbit hat weltweit 4,4 Millionen seiner Armbänder im zweiten Quartal verkauft. Apples Schweigen ist somit umso erstaunlicher. Aus dem Stand auf Platz 2 zu landen ist ein Erfolg. Vor allem, wenn man die Preise vergleicht. Für eine Apple Watch muss der Träger zwischen 400 und 18.000 Euro investieren. Bei Fitbit reichen die Preise für die Aktivitätstracker von 60 bis 250 Euro

Wearables

Mehr erfahren, werden wir frühestens am 9. September 2015. An diesem Tag hat Apple zu einer weiteren Produktpräsentation nach San Francisco geladen. Die Einladung verrät: Es geht um Siri und höchstwahrscheinlich auch um das nächste iPhone. Traditionell gibt Tim Cook in seiner Rede auch einen Überblick zu Verkaufserfolgen. Es wäre sehr merkwürdig, wenn die Apple Watch hier nicht erwähnen würde bzw. weiterhin zu den Verkaufszahlen schweigen würde.
Siri iPhone Apple Präsentation

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitkom erwartet Milliarden-Umsatz durch Apps

Fitbit-Armbänder

Die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets, aber auch die Erweiterung des App-"Ökosystems" durch Smartwatches und Fitnessarmbänder sorgt für einen Umsatzschub im laufenden Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skylake Leaks: Das werden die nächsten MacBook-Prozessoren

Es sind Spezifikationen zu neuen Intel Skylake-Prozessoren angekündigt worden.

Diese betreffen die Y-Serie von Chips. Über „H“ und „U“ ist schon etwas länger alles bekannt. Die geleakten Informationen gehen davon aus, dass alle Modelle zwei Kerne besitzen, aber Hyperthreading-fähig sind, also bis zu vier Threads auf einmal abarbeiten können. Die Taktraten reichen von 900MHz-2,2GHz beim langsamsten bis hin zu 1,2-3,1GHz beim schnellsten Modell. Alle besitzen einen 4MB L3 Cache und HD 515 Grafik. Die Taktung unterscheidet sich auch hier von Modell zu Modell, wie CPU-World erfahren hat.

Ihr könnt davon ausgehen, dass wir diese Chips über kurz oder lang auch in MacBooks sehen werden, zum Beispiel in einem Update des neuen 12-Zoll-MacBooks.

macbook pro teardown ifixit bild2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 7 besten neuen iOS-Apps: Patterning, Faxer für iOS, TravelMate und mehr

Ohne Apps wären iPhone und iPad nur eine Ansammlung von Schaltkreisen in einem Gehäuse. Sicherlich, es gibt auch noch das Betriebssystem, aber mit Apps machen die mobilen Geräte von Apple noch mehr Spaß. Daher durchforsten wir den App Store jede Woche aufs neue für Sie, um Ihnen die besten neuen Apps zu vorzustellen. Diese Woche begeistern uns vor allem die Drum Machine „Patterning“  und „Die Wundermaschine von Tinybop“ …

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri im Sperrbildschirm deaktivieren

siri-headerWie kann es sein, dass ich nur meinen rechten Daumen durch Touch ID gespeichert habe, aber ich trotzdem beim Aktivieren von Siri mit dem linken Daumen, Nachrichten versenden kann, obwohl das iPhone gesperrt ist? Was bringt mir die Sperrung durch Code und Touch ID, wenn jeder beliebige ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shazam für Mac mit Apple Music und Zeitverlauf

Der Musikerkennungsdienst Shazam hat eine aktualisierte Mac-Version veröffentlicht, mit der auch Apple Music unterstützt wird. (Zur App: .) Sofern im Land vorhanden, lassen sich erkannte Song-Titel direkt aus der Menüleiste heraus in Apple Music aufrufen und anhören . Alternativ ist natürlich auch die Anbindung an den iTunes Store vorhanden. Wie in iOS kann die Song-Erkennung über das Mikrofon ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider: Neues Apple TV wird teurer und bekommt Spielecontroller

Apple TV

Wer die neue Multimediabox haben will, muss wohl tiefer in die Tasche greifen als bisher. Zudem wurden neue Hardwaredetails bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Venedig Zu Fuß: Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Venedig, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste Leihrad-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 22 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.

Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Venedig Zu Fuß: Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Canon: Neues Tintenstrahl-Multifunktionssystem mit Mac-Unterstützung

Der Hardwarehersteller Canon bringt mit dem Pixma MG3650 in Kürze ein neues Einsteiger-Multifunktionsgerät auf den Markt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: iOS-Unterstützung schon zur IFA?

In der Vergangenheit wurde bereits gemunkelt, dass Android Wear in Zukunft auch Apples iOS unterstützt. Demnach würde das bedeuten, dass alle Android Wear Smartwatches auch mit dem iPhone genutzt werden können. Bisher ist die Anzahl der iPhone-kompatiblen Smartwatches recht überschaubar. Oftmals kann man auch bei einigermaßen kompatiblen Geräten nicht alle Funktionen der entsprechenden Smartwatch nutzen.

android-wear-lead

Zuletzt sorgte die neue Huawei Smartwatch mit der Listung im Amazon Online Shop für rege Spekulationen. Schließlich wurde angegeben, dass die Android Wear Smartwatch auch mit iOS 8.2 oder höher kompatibel sei. Ein Schreibfehler kann allerdings bisher nicht ausgeschlossen werden. Ergänzend soll jedoch auch das Team von AndroidPolice aus einer ziemlich vertrauenswürdigen Informanten-Quelle geschöpft haben, die einen Start der Unterstützung von iOS zur IFA 2015 bereits prognostiziert.

Die Technologiemesse startet offiziell am 4. September, also diesen Freitag. Ein Rollout der Erweiterung würde der Apple Watch wesentlich Konkurrenz verschaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s (Plus): Preise und Starttermin aufgetaucht

Apple iPhone 6 Plus

Das iPhone 6s und iPhone 6s Plus kommen im September, aber wann denn in den Handel? Der Starttermin und die Preise sind nun im Netz aufgetaucht und gelten als authentisch.
Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S soll Front-Blitz bekommen?

iphone-6s-shoplemonde-02

Der Selfie-Trend nimmt immer stärker zu und die Frage nach einer besseren Front-Kamera wird immer lauter. Nun hat Apple anscheinend mit dem iPhone 6S und iPhone 6S Plus genau diesen Trend aufgenommen und will sogar eine Art von Front-Blitz für bessere Bilder mit der dieser Kamera anbieten. Damit wäre dies natürlich ein weiteres zusätzliches Feature gegenüber den anderen Modellen und eventuell auch ein Kaufgrund für viele Kunden. Auch die Qualität der Front-Kamera soll sich deutlich verbessern und eine ähnliche Qualität aufweisen, wie die normale Kamera des iPhone 5S.

Sehr einfacher Blitz
Auf den geleakten Fotos des iPhone 6S ist auf jeden Fall kein Front-Blitz zu sehen, weshalb sich jetzt viele Fragen, ob dieses Gerücht dann überhaupt stimmt kann? Apple setzt hier jedoch aber angeblich nicht auf eigene Hardware, sondern wird beim Schießen eines Fotos das Display des iPhone 6s mit einem weißen Bild kurzzeitig aufblitzen lassen. Dies dürfte genügen, um anständige Selfies auch bei schlechten Lichtverhältnissen zu machen.
Da keine neue Hardware für dieses Feature verbaut wird, sondern das Ganze mit iOS 9 eingeführt werden soll, könnte es auch sein, dass nicht nur die neuen iPhone-Modelle in den Genuss des neuen Front-Blitzes kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri kennt das nächste Apple-Event

Spracherkennung "Siri"

Wer die iPhone-Sprachassistentin befragt, bekommt Hinweise auf den 9. September. Geheimnisse verrät sie aber leider nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leak: iPhone 6s weiterhin auch mit wenig Speicher zu haben

iPhone 6

Einem auf Twitter kursierenden Bild zufolge plant Apple erneut den Verkauf von Geräten mit vergleichsweise wenig GByte – auch wenn die heutzutage eigentlich nicht mehr ausreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufwändige Epilepsie-Studie mit ResearchKit und Apple Watch

Die Johns Hopkins University plant mithilfe von ResearchKit eine aufwändige Epilepsie-Studie. Über Sensoren im iPhone und der Apple Watch sollen Anzeichen von Epilepsie und Auswirkungen der Krampfanfälle auf den menschlichen Organismus untersucht werden. Entsprechend benötigt die zugehörige App, welche sich momentan noch in der Beta-Phase befindet, umfassenden Zugriff auf Sensoren.







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple TV-Box: Preis und Erscheinungstermin enthüllt

Als gesichert gilt, dass Apple am 9. Seotember eine neue iPhone-Generation vorstellen wird. Mehreren Quellen zufolge soll es jedoch noch ein weiteres Gerät geben: Eine neue Apple TV-Box. Diese neue Apple TV-Box soll angeblich eine Sprachsteuerung und eine neue Fernbedienung mit Gestensteuerung bekommen. Nun behauptet eine weitere Quelle zu wissen, wie teuer die neue Apple TV-Box werden soll und wann sie auf den Markt kommen wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: iPad mit sechs wichtigen Gesten steuern

In diesem i-mal-1 zeigen wir Euch, wie Ihr Euer iPad mit Gesten steuert.

Das iPad bietet sechs praktische Gesten, die jeder Nutzer kennen sollte – und das sind sie:

  1. Wischt Ihr mit vier Fingern nach oben, gelangt Ihr ins Multitasking-Menü.
  2. Wischt Ihr mit vier Fingern zu Seite, wechselt Ihr zwischen den zuletzt verwendeten Apps hin und hier.
  3. Zieht Ihr fünf Finger am Bildschirm zusammen, gelangt Ihr ins Home-Menü.
  4. In der Mail-App könnt Ihr von links nach rechts wischen,  um aus einer Nachricht zurück zur Inbox zu gelangen.
  5. Die Standard-Tastatur kann in zwei Teile getrennt werden, indem Ihr sie mit zwei Fingern auseinander zieht.
  6. Safari-Tabs können neu arrangiert werden, indem Ihr einen Tab kurz haltet und ihn dann nach links oder rechts zieht.

iPad Air 2 Handson Bild

(via MacWorld)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Workshops ersetzen One-to-One-Training

Apple Store: Workshops ersetzen One-to-One-Training auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Als ich die Info erhalten habe, dass Apples One-to-One-Programm eingestellt werden sollte, musste ich erstmal recherchieren, sagte mir der Dienst doch so gut wie gar nix. Beim One-to-One-Training handelt es […]

Der Beitrag Apple Store: Workshops ersetzen One-to-One-Training erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adblock Plus entwickelt mobilen Browser mit Werbeblocker

Mit dem Start von iOS 9 wird es einen Werbeblocker geben. Auch Adblock Plus möchte mitmischen.

Adblock plus

Adblock Plus hat sich in der Vergangenheit aufgrund seines Geschäftsmodells mit Whitelists nicht nur mit Ruhm bekleckert. Mit der Browser-Erweiterung könnt ihr Werbung auf Webseiten komplett ausblenden. Neben der Ankündigungen einen Browser für Android zu entwickeln, hat das Unternehmen auf Twitter bestätigt, auch eine Version für iOS bereitzustellen.

Mit dem kommenden iOS 9 wird es eine systeminterne Möglichkeit geben Werbung im Safari auszublenden. Mit der Expertise und den neuen Möglichkeiten entwickelt Adblock Plus einen eigenen Browser, mit dem auch mobil Werbebanner verschwinden sollen. Genaue Informationen gibt es hier noch nicht, dennoch ist die Adblock Plus-Lösung sicherlich nicht ganz so komfortabel, da man einen neuen Browser installieren und diesen auch verwenden muss – eine Erweiterung für Safari wäre wohl einfacher, doch hier schiebt Apple wohl den Riegel vor.

Adblock Plus erscheint für iOS

Gerne möchte ich zum Thema Werbeblocker noch ein paar persönliche Worte loswerden. Blogs und Webseiten finanzieren sich über Werbung. Wenn ihr weiterhin mit Nachrichten versorgt werden wollt, überdenkt bitte den Einsatz von Werbeblockern. Außerdem überschreibt das Adblock Plus Plugin für den Browser die sogenannten Affiliate-Links, über die auch wir uns refinanzieren. So bekommen Blogs und Webseiten normalerweise einen kleinen Anteil des für euch unveränderten Kaufpreis direkt vom Anbieter, sei es Amazon oder Apple. Wer Adblock Plus einsetzt, schenkt dieses Geld dem etwas zwielichtigem Unternehmen. Wenn ihr euch über die Machenschaften von Adblock Plus informieren wollt, werft einen Blick auf die ausführliche Recherche bei Mobilegeeks.

Als Zwischenlösung weisen wir auf folgenden Einstellungen hin: Wer Adblock Plus einsetzt, kann in den Einstellungen des Plug-Ins Ausnahmen hinzufügen. So könnt ihr Webseiten und Blogs unterstützen, indem ihr die Portale erlaubt Werbung anzeigen zu lassen. Eine genaue Anleitung haben wir für euch hier hinterlegt. Die Frage an euch: Wie handhabt ihr Werbung auf Webseiten und Co.? Nutzt ihr generell einen Adblocker und deaktiviert somit alle Werbebanner? Oder habt ihr gar keinen installiert?

AdBlock Firefox

Der Artikel Adblock Plus entwickelt mobilen Browser mit Werbeblocker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Florenz Zu Fuß: Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Florenz, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste Leihrad-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 22 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.

Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Diese Anwendung voll respektiert Ihre Privatsphäre. Es sendet keine Informationen über ihre Verwendung oder auf Ihrer Position.

Florenz Zu Fuß : Offline Stadtplan (AppStore Link) Florenz Zu Fuß : Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 1TB SSD, 5-Port USB-Ladegerät, iPhone Hüllen, Beamer und mehr

Zum Start in die neue Woche haben wir direkt neue Amazon Blitzangebote für euch. Amazon lässt es sich nicht nehmen, auch die 36. Kalenderwoche mit zahlreichen Rabattaktionen zu beginnen. Über den Tag verteilt könnt ihr allerhand attraktive Deals abstauben. Dabei bedient sich der Online-Händler nicht nur an der Kategorie Elektronik & Technik, sondern auch an nahezu allen anderen Produktkategorien, so z.B. Heimwerken, Freizeit, Kleidung, Sport, Kinder, Babys und mehr.

amazon310815

Den ganzen Tag über könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

12:30 Uhr

14:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Die vollständige Liste findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adblock Plus: Browser bald auch für iOS

Nervige Werbung auf dem Smartphone wird unter iOS ein Stück weit eingedämmt, denn mit dem neuesten Update auf iOS 9 wird auch ein Adblocker kommen. Damit wird es künftig möglich sein Werbebanner auf dem Smartphone auszublenden, um schneller und angenehmer mit Safari zu surfen. Doch nicht nur Safari kann von dem neuen Feature Gebrauch machen, auch andere Apps profitieren davon.

Adblocker Plus Browser iOS

Im normalen Internetbrowser auf dem Mac oder PC ist ein Adblocker in vielen Fällen schon Standard, gerade Adblock Plus hat sich hier einen Namen gemacht. Jetzt verkündete das Unternehmen via Twitter, dass auch ein Tool für iOS kommen werde. Hier wird man allerdings auf einen eigenen Browser setzen, was für Adblock Plus natürlich ganz nett ist, den einen oder anderen Nutzer aber vielleicht nicht überzeugt. Eine integrierte Safari-Lösung um weiterhin mit dem Standardbrowser zu surfen, wäre sicherlich etwas bequemer gewesen. So muss man sich also mit einem neuen Internetbrowser anfreunden, wenn man auf Adblock Plus setzen will.

Bitterer Beigeschmack

Als Adblock Plus Unterstützer und Nutzer sollte man sich allerdings immer mal wieder die Frage stellen wie fair das Ganze gehandhabt wird und wer entscheidet, welche Werbung ausgeblendet wird und welche nicht. Wer definiert diese "nervige" Werbung und selektiert für uns? Bereits vor einigen Jahren wurde Kritik an Adblock Plus laut, denn es gibt einige "strategische Partner, die darum gebeten haben, nicht genannt zu werden". Diese Partner dürfen dann akzeptable Werbung einblenden. Wie genau man auf diese Whitelist kommt und wie viel die Unternehmen dafür zahlen, ist natürlich nicht bekannt, gibt dem heldenhaften Unternehmen allerdings einen bitteren Beigeschmack.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swipey Rogue: kostenlose Mischung aus Auto-Runner und Dungeon-Crawler

Eine weitere Neuerscheinung vom vergangenen Spiele-Donnerstag ist Swipey Rogue (AppStore) von First-Order-Games. Die Universal-App ist eine Mischung aus Auto-Runner und Dungeon-Crawler und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden, ist aber kein mit IAPs und In-Game-Währungen vollgeballerter F2P-Titel. Es gibt lediglich die Möglichkeit, die gelegentlichen Werbeeinblendungen via IAP zu deaktivieren.

Wer Wischer steuert ihr einen von alleine rennenden Helden in Vogelperspektive durch 200 kleine Dungeons, aufgeteilt auf 4 verschiedene Welten mit unterschiedlichen Gameplay-Elementen. In diesem gilt es jeweils die Ausgangstür zu erreichen, was aber gar nicht so einfach ist. Denn zahllose Feinde haben sich in den kleinen Labyrinthen versteckt, zudem sorgen Fallen für ein schnelles Ableben.
Swipey Rogue iPhoneSwipey Rogue iPad
Deshalb müsst ihr euch nicht nur geschickt einen Weg durch die Dungeons bahnen, sondern auch immer auf das passende Timing achten, um nicht den Fallen wie Lava und Feuerbällen zum Opfer zu fallen. Denn dann ist ein Level sofort zu Ende. Metzelt ihr euch zu viel mit den Gegnern, die automatisch angegriffen werden, wenn ihr auf die zu rennt, und eure Lebensenergie ist zuneige gegangen, ist ein Level ebenfalls gescheitert.

Plant also euren Pfad, ihr müsst nicht jeden Gegner angreifen. Zudem gibt es in Kisten und Schatztruhen z.B. neue Lebensenergie. Habt ihr ein Level abgeschlossen, gibt es je nach Leistung mehrere Diamanten, mit denen ihr die weiteren Welten freischaltet. Außerdem sammelt ihr Erfahrungen und könnt euren Helden mit Perks aufwerten. Neben dem Challenge-Modus, in dem ihr ein Level nach dem anderen freischaltet, bietet das Spiel zudem noch einen Free-Running-Modus, in dem ihr euch durch zufällig basierte Räume kämpft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein iPhone 6c im September, iPhone 5c fällt weg und iPhone 5s, 6 sowie 6 Plus bleiben

In weniger als zwei Wochen wird Apple den Nachfolger der aktuellen iPhone-Generation, die dann vermutlich iPhone 6s und iPhone 6s Plus heißen wird, in San Francisco vorstellen und das eigene Smartphone-Portfolio wieder überarbeiten. 9to5mac berichtet nun, dass es neben den beiden großen Modellen kein neues iPhone mit 4 Zoll großem Display geben wird und beruft sich dabei auf informierte Quellen. Apple arbeitet jedoch an...

Kein iPhone 6c im September, iPhone 5c fällt weg und iPhone 5s, 6 sowie 6 Plus bleiben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Neue Release- und Preisinfos geleakt

Apple TV: Neue Release- und Preisinfos geleakt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mit dem anstehenden Apple-Event wird Apple nicht nur sein neues iPhone, sondern auch  seine überarbeitete Set-Top-Box mit neuen Diensten und Features vorstellen. Für Serienjunkies besteht hier die Hoffnung, dass Apple […]

Der Beitrag Apple TV: Neue Release- und Preisinfos geleakt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Service mehr für iPod classic: Apple stellt Unterstützung für diverse Geräte ein

Apple TV

Zehn Produkte des Konzerns werden bis zum 8. September intern auf "Obsolete" beziehungsweise "Vintage" gestellt. Service oder Hardware-Support sind dann nicht mehr möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wena Wrist: Sony plant Smartwatch mit iPhone-Anbindung

wena-wrist-funktionenSony sucht über die hauseigene Finanzierungsplattform First Flight Unterstützer für eine iOS-Smartwatch namens Wena Wrist. „Wena“ steht als Abkürzung für „wear electronics naturally“. Der Ansatz von Sony ist durchaus interessant, die Uhr selbst unterscheidet sich nämlich nicht von einer hochwertigen Analog-Armbanduhr. Elektronik und Sensoren sitzen ausschließlich im ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: So läuft die neue Anprobe in den Stores

In den Apple Stores können die Watches nun auch angelegt werden.

Bisher war es nur möglich, sich die Uhren unter einem Glastisch anzusehen. Apple ermöglicht es potentiellen Käufern nun auch, sie anzulegen. Dabei können die Geräte nach Belieben ausprobiert werden.

Fünf spezielle Themen bei der Watch

Es gibt keine Einschränkungen wie bei den Demo-Geräten, die mit iPads verbunden sind. Mitarbeiter werden laut internen Briefings bei einer Anprobe auf fünf besondere Funktionen eingehen, wie 9to5Mac erfahren hat:

Watchfaces
Siri
iMessage
Apps
Glances

Eure Lieblingsfunktion bei der Apple Watch?

Aviato Apple Watch Stand

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hilft Pentagon bei der Entwicklung von flexibler Elektronik

Biegsame Platinen, unempfindliche Chips, denen auch Verdrehungen, Quetschungen oder Faltungen nichts ausmachen. All das könnte das US-Militär gut gebrauchen, etwa als flexible Sensoreinheiten, die die Soldaten am Körper tragen oder die am Rumpf von Militärflugzeugen angebracht sind. Ein Forschungskonsortium namens FlexTech Alliance soll sich mit der Entwicklung dieser Technologie, die den Namen...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Ian Rogers: Wichtiger Apple-Music-Manager geht

Apple Music

Ian Rogers, "Senior Director" bei Apples Streaming-Dienst, verlässt den Konzern überraschend. Über die Hintergründe wird spekuliert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Await – Event Countdown

Die einfachste Art Ereignisse zu verfolgen, die dir wichtig sind.

Funktionen:
– Unlimitierte Anzahl Ereignisse.
– Widget für die Heute-Ansicht zeigt das nächste Ereignis.
– Apple Watch Erweiterung damit du all deine Ereignisse auch am Handgelenk verfolgen kannst.
– Erhalte eine Benachrichtigung wenn ein Countdown endet.
– Teile Ereignisse mit deinen Freunden, selbst wenn sie die App nicht installiert haben.
– Fortschrittskreise zeigen auf einen Blick, wie lange du schon gewartet hast.
– Vollbild Ansicht von Countdowns im Querformat.

Await - Event Countdown (AppStore Link) Await - Event Countdown
Hersteller: Thomas Eichmann
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Apple ID E-Mail-Adresse einrichten – so geht's

Viele Dienste Apples, speziell iTunes und die iCloud, benötigen eine Apple ID. Für eine Apple ID benötigen Sie eine E-Mail-Adresse. Apple gibt Ihnen an dieser Stelle zwei Möglichkeiten zur Auswahl: Sie können entweder eine bestehende E-Mail-Adresse von einem beliebigen Provider für Ihre Apple ID verwenden oder eine eigene kostenlose iCloud-E-Mail-Adresse einrichten. Wie Sie eine Apple ID einrichten, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pic Stitch macht Collagen aus mehreren iPhone-Fotos

pic-stitch-700Wenn Bilder aus mehreren iPhone-Fotos zusammenstellen wollt, ist Pic Stitch ein hervorragender Helfer. Die App bietet jede Menge Layoutvorlagen und dazu noch integrierte Bearbeitungsfunktionen. Mittlerweile ist die seit nunmehr fünf Jahren erhältliche App bereits in Version 5.2 verfügbar. Mit dem zuletzt veröffentlichten Update wurde nun auch endlich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Support lässt dramatisch nach

150px-Apple_logo_black.svg

Eigentlich war der Support von Apple immer der beste Support, den man nur kriegen konnte und man hat bei der Hotline wirklich sehr gerne angerufen. Laut einer neuen Studie hat sich dieser Umstand aber massiv verändert und man kann sagen, dass der Support von Apple nicht mehr das ist, was er einmal war. Eine neue Studie setzt den Support von Apple sogar nur noch auf den 25. Platz einer Ranking-Liste und verpasst dem Dienst damit eine schallende Ohrfeige. Doch stellt sich die Frage, warum der Dienst so stark nachgelassen hat?

Viele Unklarheiten und neue Produkte
Apple hat in diesem Jahr gleich zwei völlig neue Produkte auf den Markt geworfen und diese zudem nicht gerade gut “lieferbar” gemacht. Aus diesem Grund waren die Telefonleitungen oft überlastet und man konnte vielfach nur mit genervten Mitarbeitern sprechen, die versucht haben das Beste aus der Situation zu machen. Dennoch ist der Support deutlich schlechter und unfreundlicher geworden als es früher einmal der Fall war. Die Lage wird sich angesichts der anstehenden Keynote wohl auch nicht so schnell ändern. Dennoch ist zu erwarten, dass Apple das Problem erkannt hat und versucht mehr und besser geschulte Mitarbeiter im Support einzusetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Heroes of Might and Magic III – HD Edition“ erstmals reduziert

„Heroes of Might and Magic III – HD Edition“ erstmals reduziert

Erstmals seit dem Release Anfang des Jahres könnt ihr Heroes of Might and Magic III – HD Edition (AppStore) aus dem Hause Ubisoft günstiger aus dem AppStore laden. Statt 9,99€ fallen seit wenigen Tagen nur 4,99€, also die Hälfte an. Wir wissen aber nicht, wie lange das Angebot noch gilt. Ihr solltet euch also beeilen, wenn ihr Interesse an einem Download der reinen iPad-App habt.
Heroes of Might and Magic III – HD Edition iPhone iPad
Heroes of Might and Magic III – HD Edition (AppStore) ist eine überarbeitete Version des vor rund 15 Jahren für PC und Konsole erschienenen Strategie-RPG-Klassikers. Nach ein paar anfänglichen Problemen kommt der Titel in der vor wenigen Tagen aktualisierten Version mit ein paar Verbesserungen auf gute 4,5 Sterne.
Heroes of Might and Magic III – HD Edition iPhone iPad
Im Spiel begleitet ihr die Königin Catherine Ironfist, Tochter des ermordeten Nicholas Greifenherz, durch 7 Missionen und 50 Scharmützelkarten, um das Königreich Erathia wieder zu altem Glanz zu führen und die Angriffe feindlicher Armeen aus Nighon und Kreegan abzuwehren. Weitere Informationen zu diesem gelungenen, aber auch recht komplexen Spiele-Klassiker gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorwurf unbegründet: Apple ließ Tidals Charity-Stream nicht unterbrechen

Wer am Freitagabend die Wohltätigkeitsveranstaltung des Rappers Lil Wayne per Live-Stream verfolgte und sich auf den Auftritt seines kanadischen Kollegen Drake freute, sah sich enttäuscht. Der Stream brach ab, stattdessen sah man nur noch folgenden Text : „ Apple behindert das Künstlertum und wird diesem Künstler in diesem Stream nicht erlauben. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat Tidal nicht gezwungen, Drake-Stream zu stoppen

Ein Streaming-Anbieter hatte eine Wohltätigkeits-Performance des Künstlers Drake blockiert. Seitdem streiten sich die Beteiligten darüber, wer die Schuld an dem Verbot trägt. Das Magazin BuzzFeed berichtet.

apple-tidal-fued

Aussage stimmt nicht

Ein gutmütiger Künstler

Er dachte sich wohl nicht viel bei seinem Auftritt am Freitag. Das Festival „Lil WeezyAna Fest“ in New Orleans erfüllt einen wohltätigen Zweck, unterstützt den „Tha Carter Fund“. Die Organisation greift Kindern und Jugendlichen unter die Arme, die unter den Folgen des Wirbelsturms Katrina vor zehn Jahren leiden.

Drake hatte sich seinerseits erst in diesem Jahr verpflichtet, ausschließlich für Apple Music zu produzieren. Dieser Vertrag ist stolze 19 Millionen Dollar schwer. Auf dem Festival spielte er nun einige seiner Stücke und ließ sie über den Anbieter Tidal ins Netz streamen – ein offensichtlicher Vertragsbruch.

Vertragsstrafe droht

Tidal schritt daraufhin ein und stoppte die Übertragung mit der Begründung, dies sei von Apple veranlasst worden. Auf dem Twitter-Kanal von Tidal und auf deren Website erschien die Ansage: „Apple mischt sich in die Kunstausübung ein und hat uns das Weiter-Streamen untersagt. Im Namen von Big Brother bitten wir um Entschuldigung.“

Insider berichteten nun von einer drohenden Vertragsstrafe in Höhe von 20 Millionen Dollar, die Apple gegen Drake angedroht haben soll, jedoch faktisch nicht stattgefunden hat.. Dies könnte den Künstler möglicherweise zum Umdenken veranlasst haben. Über seinen Manager gab er daraufhin bekannt, er selbst hätte den Abbruch des Streams gewünscht. Apple selbst hatte die Finger jedoch nicht im Spiel, auch hatte Apple dem Künstler keine Vertragsstrafe in Höhe von 20 Millionen Dollar angedroht, so BuzzFeed.

Wir haben keinen blassen Schimmer, warum sich Tidal zu dieser Aussage hat hinreißen lassen. Tidal und Apple Music stehen in direkter Konkurrenz. Vielleicht wollte der Streaming-Anbieter ein wenig Aufmerksamkeit für sich generieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

August 2015: Unsere Favoriten aus dem App Store

Im August wurde im App Store einiges geboten, vor allem bei den Spielen gab es viele Highlights. Unsere acht Favoriten der vergangenen Wochen haben wir in diesem Artikel für euch gesammelt.

Microsoft Translator Rollercoaster Tycoon 3 Park Die Wundermaschine 3 Horizon Chase 1

Microsoft Translator: Die kostenlose App für das iPhone beschränkt sich auf die wesentlichen Dinge und verzichtet auf unnötige Extras, die die Bedienung der App nur langsamer gestalten würden. Nach dem Öffnen, egal ob auf dem iPhone oder der Apple Watch, muss man nur auf den grünen Button tippen und kann sofort einen Text einsprechen, der direkt in die Zielsprache übersetzt wird. Der Microsoft Translator macht für eine kostenlos erhältliche App einen richtig guten Job: Die Spracherkennung funktioniert wunderbar, auf dem iPhone kann alternativ auf eine Tastatur zurückgegriffen werden. Auch die Qualität der Übersetzungen ist klasse – die App erkennt sogar den Kontext und setzt automatisch besser passende Vokabeln ein. (App Store-Link)

Rollercoaster Tycoon 3: Für nur 4,99 Euro gibt es eine kleine Zeitreise. Anders als viele andere Aufbauspiele handelt es sich bei Rollercoaster Tycoon um ein echtes Premium-Spiel ganz ohne In-App-Käufe. Worum es in Rollercoaster Tycoon 3 geht, müssen wir wohl nicht groß erklären. Im Sandkasten-Modus baut man einen eigenen Freizeitpark mit tollkühnen Achterbahnen und lockt so die zahlende Kundschaft an. Neben den fünf Themengebieten Standard, Grusel, Western, Abenteuer und Sci-Fi bietet Rollercoaster Tycoon 3 für iPhone und iPad alle 18 Szenarios des originalen PC-Spiels und stellt euch dort vor besondere Herausforderungen. Rollercoaster Tycoon 3 wurde 2004 veröffentlicht und ist das erste Spiel der Reihe, das über 3D-Grafik verfügt. Die Achterbahnen können sogar in der Ego-Perspektive ausprobiert werden – hoffentlich wird euch dabei nicht schlecht. (App Store-Link)

Wundermaschine von Tinybop: Auch für den Nachwuchs ist mal wieder etwas dabei. In der 2,99 Euro teuren Universal-App können Kinder echte Erfinder sein. Die Wundermaschine von Tinybop nutzt dabei die im iPhone, iPad oder iPod Touch vorhandene Hardware und Sensoren, um daraus kleine Maschinen und Applikationen zu basteln, die vom Kind gesteuert werden können. In einem kleinen einführenden Kapitel erfahren die jungen Erfinder, welche Möglichkeiten die Anwendung bietet, und wie einzelne Elemente miteinander kombiniert werden können. So gibt es in verschiedenen Kategorien Schalter, Knöpfe, Timer, Schieberegler, Farb-, Ton- und Lichtsensoren, einen Neigungs- und Schütteldetektor, Farbverdrehungen, Spiegel, Tonhöhenänderungen, Transmitter, Receiver, und sogar eine Option, die Apple Watch zur Steuerung mit einzubinden. (App Store-Link)

Horizon Chase: In diesem Rennspiel gibt es besonders viel Retro auf einen Schlag. Das Rennspiel für iPhone und iPad kostet 2,99 Euro und verzichtet ebenfalls auf In-App-Käufe. Die App bietet dem Spieler 8 Cups, 32 Städte und 73 Strecken, in denen mit 21 verschiedenen Autos gefahren werden kann. Durch erfolgreiche Rennen gewinnt man Upgrades für Fahrzeuge, die mit allen Apple-zertifizierten Gamecontrollern gesteuert werden können. Ein besonderes Lob müssen wir für die Atmosphäre des Spiels abgeben. Horizon Chase ist in 16-bit-Grafik gehalten, sieht aber dennoch gestochen scharf aus und erinnert so an die guten, alten Zeiten. Realistische Rennaction wie in Real Racing 3 gibt es in Horizon Chase ganz sicher nicht, dennoch dürfte diese kleine Zeitreise allen Rennsport-Fans gefallen. (App Store-Link)

FC Bayern Lara Croft Go 3 GEO Special Kalifornien 1 Ski Safari 2 snow

FC Bayern München: Zum Start der 53. Bundesliga-Saison haben wir einen genauen Blick auf die Apps der 18 Vereine geworfen. Wie so oft hieß der klare Sieger auch im App Store: Bayern. Bei der Bayern-App merkt man sofort nach dem ersten Start, dass sich jemand Gedanken über die App gemacht hat, denn Design, Übersicht und Funktionen können als schlichtweg perfekt bezeichnet werden. Auf der Startseite behält man stets die wichtigsten Nachrichten und Ergebnisse im Blick, zudem gibt es gleich zwei Menüs. Während auf der linken Seite der App eine herkömmliche Navigation zu finden ist, versteckt sich auf der rechten Seite unter anderem das Matchcenter. Hier gibt es nicht nur einen Live-Ticker, sondern auch Aufstellungen, Live-Tabelle und einen umfangreichen Statistik-Bereich, bei dem sich selbst so manche Fußball-App eine Scheibe abschneiden kann. (App Store-Link)

Lara Croft Go: Aus Zeitgründen spiele ich selten ein Spiel von vorne bis hinten durch. Bei dieser 4,99 Euro teuren Neuerscheinung für iPhone und iPad habe ich mir die Zeit gerne genommen. Lara Croft Go entführt den Spieler in eine längst vergessene Welt im Dschungel. Dort werden Ruinen einer uralten Zivilisation erforscht und verborgene Geheimnisse entdeckt. Bereits nach einigen Level wird klar: Im Dickicht der Bäume und Sträucher ist man längst nicht alleine. Das wunderschön gestaltete Lara Croft Go ist ein rundenbasiertes Puzzle, in dem man jeweils den Ausgang eines Levels erreichen muss. Lara Croft bewegt sich per Wischgeste über Plattformen, klettert an Wänden, überwindet Abgründe und legt Schalter um. In den abwechslungsreichen Welten trifft man natürlich auch auf Gegner, allen voran giftigen Schlangen und gefährlichen Echsen. (App Store-Link)

GEO Special Kalifornien: Mit 7,99 Euro ist der Preis der iPad-App zwar nicht ganz günstig, für alle angehenden Kalifornien-Urlauber ein absolutes Muss. In rund 15 Kapiteln lernt man im GEO Special Kalifornien einiges über den beliebten Staat an der Westküste der USA. Es gibt interessante Eindrücke aus den Nationalparks, spannende Geschichten aus Los Angeles und San Francisco und viele Einblicke in das Leben in Kalifornien. Was ist der neueste Schrei im Food-Sektor, wie lebt es sich in einer WG im Silicon Valley und wie kommt man bald schneller von LA nach SF? Sechs umfangreiche Reportagen können im GEO Special Kalifornien übrigens nicht nur gelesen, sondern auch angehört werden. Dafür kommt aber nicht einfach nur Siri zum Einsatz: Die Texte werden tatsächlich von den Redakteuren des Verlags vorgelesen. Wer alle Reportagen anhören möchte, kann sich fast eineinhalb Stunden ganz entspannt zurücklehnen und lauschen. (App Store-Link)

Ski Safari 2: Gestern haben wir bei teilweise über 30 Grad noch einmal ordentlich geschwitzt. Diese 1,99 Euro teure Universal-App hätte bei der möglicherweise letzten Hitzewelle ganz sicher für Abkühlung gesorgt. Auch in Ski Safari 2 begebt ihr euch wieder auf eine aberwitzige Piste und könnt zwischen Sven und Evana als Protagonist wählen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit statt mit Skiern mit einem Snowboard zu fahren. Ein kleines Tutorial zu Anfang führt euch in das Gameplay ein, wirklich notwendig ist das aber nicht. Ihr seid wieder auf der Piste unterwegs und müsst möglichst schnell, rasant und weit fahren. Zur Unterstützung stehen euch diverse Kreaturen zur verfügung. Ihr könnt auf dem Rücken eines Pinguins surfen, euch den Falke schnappen und durch die Luft fliegen oder auch mit eine Lore auf Schienen fahren. (App Store-Link)

Der Artikel August 2015: Unsere Favoriten aus dem App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beat da Beat: neue Mischung aus Bullet-Hell-Shooter und Rhythmus-Spiel

Von Nekki Indie ist vergangene Woche mit Beat da Beat (AppStore) ein neuer Bullet-Hell-Shooter im AppStore erschienen. Wollt ihr die Universal-App auf eure iOS-Geräte laden, kostet euch dies 99 Cent.
Beat da Beat iPhone iPad
Ein verliebtes Pärchen sitzt verträumt auf einer Wiese, also plötzlich ein UFO heranschwebt und das Mädel entführt. Schnurstracks und heldenhaft stürzt er sich in sein Raumschiff (wer hat das nicht hinterm Schuppen stehen…) und macht sich auf die Verfolgung und Rettung der Geliebten auf.
Beat da Beat iPhone iPad
In 4 Schwierigkeitsgraden und mit 10 verschiedenen Raumschiffen fliegt ihr durch die 2D-Missionen des Spieles. Gesteuert wird euer Raumschiff dabei ganz klassisch mit dem Finger über das Display wischend. In Beat da Beat (AppStore) kommt es dabei aber nicht nur auf geschickte Flugmanöver an, sondern auch auf Rhythmus-Gefühl. Denn dieses Arcade-Game ist eine Mischung aus Bullet-Hell-Shooter und Musikspiel – und gewohnt schwer…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicherstick für das neue MacBook - JetFlash 890 mit USB-A und USB-C

Transcend hat neue USB-Sticks mit 16 GB bis 64 GB Speicherkapazität vorgestellt. Die JetFlash 890 Modelle zeichnen sich nicht nur durch eine sehr kompakte Größe aus, sondern verfügen gleichzeitig über zwei USB-Anschlüsse. Dadurch lassen sich die Speichersticks an allen MacBook-Generationen einschließlich des neuen MacBook mit USB-C verwenden. Da der USB-C-Stecker kleiner als der USB-A-Stecker a...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meeting Box – Notizen, Aufgaben und Skizzen

Meeting Box ist für den seriösen Notizenschreiber konzipiert. Die App ist perfekt für Seminare, Universitätskurse, Arbeitskonferenzen, Büro Meetings, Protokollierung und jede andere Situation geeignet, in der Sie etwas aufzeichnen möchten.

Features:

***Schreibpad***
Schreiben Sie nach Herzenslust in einstellbaren Schriftgrößen, Schriftarten und natürlich Papierlayouts.

 

***Zeichenpad***
Wenn Sie meinen, dass Wörter alleine nicht ausreichen, um das einzufagen, was Sie sagen möchten, dann malen Sie es tausendmal mit dem Zeichenpad. Unterstützt eine Vielzahl an Farben, Hintergründen und Stiftgrößen. Mit der Möglichkeit des Heranzoomens für eine genauere Detailansicht.

***Checklisten****
Jeder Eintrag erlaubt es Ihnen, eine Checkliste hinzuzufügen. Ergänzen Sie Ihre Notizen mit Aufgaben, Bestandslisten, Zielvorgaben, Einkaufslisten, Objekten,….. Und mehr!

 

***Weitere Features***

– Meetings können per E-mail exportiert, direkt vom Gerät aus über AirPrint ausgedruckt oder an eine Anwendung eines Drittanbieters wie Dropbox oder GoodReader gesendet werden.

– Meetings können nach ihrer Erstellung in Listen verschoben werden, was das Trennen von Unterrichtsnotizen und Konferenznotizen erlaubt.

– Alle Einträge sind in eine hübsche und innovative Benutzeroberfläche eingebettet. Mit über 18 Zellenformatierungen und 50 Symbolen können Sie das Erscheinungsbild der Anwendung auf wunderbare Weise nach Ihrem Geschmack gestalten.

– Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jeder muss ab und an etwas notieren. Und ob Sie nun eine Geschäftsperson, Student, Lehrer, Träumer, Protokollführer, tüchtige Mama oder einfach nur ein Otto Normalverbraucher sind, wird Sie Meeting Box als simple und elegante Lösung für Ihre Notizen begeistern.

Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen (AppStore Link) Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen
Hersteller: Fishington Studios
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leistungsfähiger Zusatz-Akku und Multiport-USB-Ladegerät im Angebot

ladegeraet-anker-usbFalls ihr den Urlaub noch vor euch habt oder auch sonst nach zusätzlichen Lademöglichkeiten für euer iPhone oder iPad sucht: Amazon bietet heute einen Zusatzakku und ein Multi-Port-Ladegerät von Anker günstiger an. Ab 9 Uhr ist der Zusatzakku PowerCore 20100 im Rahmen der Amazon Blitzangebote vorübergehend im ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei kleine Updates: Banking 4i verbessert Design, Mactracker aktualisiert Datenbank

Banking 4i und Mactracker sind in neuer Version im App Store verfügbar. Alle Neuerungen fassen wir zusammen.

Vorweg: Unser Update der neuen appgefahren-App, das die Abstürze beheben wird, ist im Schnell-Review bei Apple. Wir hoffen, dass die Freigabe noch heute erfolgt. Doch widmen wir uns nun zwei Applikation, die ebenfalls aktualisiert wurden. Banking 4i und Mactracker.

Banking 4i frischt Design auf

Banking 4i

Wer Banking 4i (App Store-Link) auf iPhone und iPad einsetzt, darf sich jetzt über ein verschönertes Layout freuen. Die Entwickler haben alle Ansichten mit viel Liebe zum Detail überarbeitet, außerdem gibt es auch ein flacheres App-Icon. Die Probleme mit DKB VISA Screen-Scapring wurden ebenfalls behoben. Die Vollversion kostet aktuell 4,99 Euro, das neuste Update wird mit fünf Sternen bewertet, der Durchschnitt aller Bewertungen liegt bei vier Sternen.

Im Gegensatz zu OutBank gibt es hier kein Abo-Modell. Wer einmal Geld investiert, kann Banking 4i ohne Zusatzkosten nutzen. Ihr könnt all eure Konten hinterlegen, eure Zahlen und Bewegungen checken, Überweisungen tätigen und vieles mehr. Alle hinterlegte Daten werden per iCloud, Dropbox oder WebDAV zwischen mehreren Geräten synchronisiert.

Mactracker mit aktualisiertes Datenbank

MacTracker

Mactracker (App Store-Link) ist eine große Datenbank für alle je vorgestellten Apple-Produkte. Mit dem Update auf Version 3.2.7 wurde jetzt der iPod Touch der 6. Generation hinzugefügt, der iPod nano 7G und iPod shuffle 4G wurden mit den neuen Farb-Optionen aktualisiert. Ebenfalls erneuert wurden die Details zu den zuletzt veröffentlichten OS X und iOS Veröffentlichungen.

Nach der iPhone 6s-Keynote wird Mactracker wieder Arbeit erhalten. Die neuen Produkte werden immer recht schnell eingepflegt und die Datenbank stets aktuell gehalten. Mit allen wichtigen Informationen erhaltet ihr zu jedem Produkt genaue Spezifikationen.

Der Artikel Zwei kleine Updates: Banking 4i verbessert Design, Mactracker aktualisiert Datenbank erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Philips Hue und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

Amazon bietet heute einen großen Rabatt auf das Fire HD 7 Tablet. Das Gerät ist für Filme, Musik und Lesen ideal. Statt 119 Euro bezahlt Ihr nur 79:

Fire HD 7 hier im Angebot

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

Anker PowerCore 20100 mAh Akku (hier)
TaoTronics Bluetooth Lautsprecher (hier)
Philips Hue LivingColors (Foto/hier)

Philips Hue Living Colors

ab 10 Uhr

Poweradd Lightning-Kabel 2 Meter (hier)
Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 11 Uhr

Speedlink Solitune Bluetooth-Speaker (hier)

ab 12 Uhr

Speedlink Turay KfZ-Ladegerät (hier)

ab 17 Uhr

Anker 5-Port USB-Ladegerät (hier)
Anker Dual Port KfZ-Ladegerät (hier)
Woodcessories iPhone 5/5S Case (hier)
Sony MDR High Resolution Kopfhörer (hier)
LG 2.1 Bluetooth-Soundsystem (hier)

ab 18 Uhr

xcessory KfZ-Halterung fürs iPad (hier)
Belkin 2-Port USB-Ladegerät (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterdrückte Anzeige in Chrome: Google schiebt Flash aufs Abstellgleis

google-headerMit dem morgigen September-Start wird Googles Webbrowser Chrome die automatische Wiedergabe von Flash-Inhalten zumindest teilweise unterbinden. Eine bereits längere Zeit verfügbare Einstellungsoption, nicht mehr animierten Inhalte automatisch abzuspielen, wird dann standardmäßig aktiviert sein. Im Gegensatz zu Apples Safari, wo Flash standardmäßig längst nicht mehr verfügbar ist und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles Text-Adventure „Lifeline…“ aktuell reduziert

Tolles Text-Adventure „Lifeline…“ aktuell reduziert

Das ungewöhnliche, aber gelungene und im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertete Text-Adventure Lifeline… (AppStore) gibt es aktuell günstiger. Seit dem vergangenen Wochenende zahlt ihr nur 99 Cent statt sonst 2,99€. Wir wissen aber nicht, wie lange das Angebot noch aktuell ist. Ihr solltet euch bei Interesse also mit dem Download beeilen, um noch von den 66% Rabatt zu profitieren.

Wer von Lifeline… (AppStore) bisher noch nichts gehört, hat, den wollen wir natürlich nicht im Dunkeln stehen lassen. Am besten beschrieben werden kann man die Universal-App von 3 Minutes Games als interaktive Geschichte. In dieser unterhaltet ihr euch mit Taylor, einem Astronauten, der mit seinem Raumschiff auf einem fremdem Planeten abgestürzt ist. Der einzige, mit dem Taylor kommunizieren kann, seid ihr.
Lifeline... iPhoneLifeline... iPad
Durch Fragen Antworten taucht ihr in die Geschichte von Taylor ein und versucht, ihm in seiner misslichen Lage zu helfen. Der Ablauf ist dabei in Echtzeit. Das bedeutet, dass das Spiel auch mal einige Stunden Pause bzw. Wartezeiten beinhaltet. Aber nicht, weil irgendwelche In-Game-Energiesysteme aufgeladen werden müssen (es handelt sich ja nicht um einen F2P-Titel), sondern weil es einfach in die Story gehört – und passt. Deshalb solltet ihr auch die Push-Benachrichtigungen aktivieren, damit ihr immer mitbekommt, wenn sich Taylor wieder bei euch meldet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ältere iPods und Apple TVs bald ohne Reparatur-Anspruch

Einen Tag vor der angekündigten Keynote am 9. September wird Apple viele ältere Modelle auf den Status "obsolet" setzen. Das geht aus einem internen Dokument hervor, das 9to5Mac vorliegt.

Der Status bedeutet, dass für die Geräte weltweit in allen Apple Retail Stores und bei offiziellen Drittanbietern kein Anspruch auf Reparatur oder Hardware-Service mehr besteht.

Zu den Geräten zählen der originale Apple TV, der Mac mini (late 2009), Apples LED Cinema Display (24 Zoll), Apples Cinema Display (30 Zoll; Early 2007), die zweite und dritte Generation des iPod touchs, die dritte Generation des iPod shuffles, Generation 5 von iPod nano und der iPod classic.

Es ist gewöhnlich, dass die Geräte nach 5-7 Jahren obsolet werden. Apple führt dazu eine Liste auf der hauseigenen Webseite, die am 8. September erweitert werden dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Mal Anker zum kleinen Preis: Mobiler Akku & 5-Port-Ladegerät

Heute gibt es in den Amazon-Blitzangeboten zwei tolle Angebote aus dem Hause Anker, auf die wir einen kleinen Blick werfen.

Zum Start in die neue Woche sind die Blitzangebote bei Amazon wieder mit zahlreichen Produkten gefüllt, darunter auch einige interessante Sachen aus dem Elektronik-Bereich. Neben praktischen AAA-Akkus direkt von Amazon ist auch Anker mit zwei Produkten in den Angeboten vertreten, die für Apple-Nutzer besonders interessant sind. Wir stellen euch das hilfreiche Zubehör noch einmal kurz vor.

Anker PowerCore 20100

  • ab 9:00 Uhr: Anker PowerCore 20100 (Amazon-Link)
  • für Prime-Kunden bereits früher verfügbar

Dieses Monster unter den mobilen Akkus ist erst vor wenigen Wochen auf den Markt gekommen und heute bereits günstiger erhältlich. Der PowerCore 20100 hat Abmessungen von 166 x 58 x 22 Millimeter und wiegt dabei 356 Gramm. Auf der Vorderseite befinden sich zwei USB-Ports mit jeweils 2,4A für eine schnelle Aufladung der angeschlossenen Geräte. Mit den angegebenen 20.100 mAh kann ein iPhone 6 bis zu siebenmal aufgeladen werden, das iPad mini kann sein Akku zwei Mal auftanken. Natürlich könnt ihr zwei Geräte gleichzeitig mit Strom versorgen, ihr müsst diese lediglich mit euren eigenen Ladekabeln anschließen. Über die Schnellladetechnologie PowerIQ in Kombination mit dem VoltageBoost werden die schnellstmögliche Ladegeschwindigkeiten erreicht.

Der Anker PowerCore 20100 kostet regulär 32,99 Euro. Wir gehen davon aus, dass der Preis auf jeden Fall unter 30 Euro fallen wird. Der Versand wäre in diesem Fall auch für Kunden kostenlos, die kein Prime-Abo besitzen.

Anker 5 Port

  • ab 18:00 Uhr: Anker 5-Port-Ladegerät (Amazon-Link)
  • für Prime-Kunden bereits früher verfügbar

Mittlerweile hat Anker vier verschiedene Ladegeräte mit mehreren Ports im Angebot, es ist sogar ein Modell mit zehn USB-Ports verfügbar. Für die meisten Haushalte sollten fünf USB-Anschlüsse mehr als ausreichend sein. Den kleinsten Vertreter aus der Anker-Reihe gibt es heute noch etwas günstiger als gewohnt. Das 5-Port-Ladegerät bietet zwar nur 25 Watt, das sollte sich in der Praxis aber selten bemerkbar machen – den größeren Bruder mit 40 Watt benötigt man eigentlich nur, wenn man tatsächlich fünf iPads gleichzeitig mit voller Geschwindigkeit aufladen möchte. Da iPhone oder andere USB-Geräte aber zumeist weniger Leistung benötigen, sollte man mit 25 Watt gut auskommen.

Das Anker 5-Port-Ladegerät kostet aktuell 15,99 Euro. Wir gehen von einem Preis rund um 12 Euro aus. Der Versand ist für Prime-Kunden kostenlos.

Der Artikel Zwei Mal Anker zum kleinen Preis: Mobiler Akku & 5-Port-Ladegerät erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wien zu Fuß : Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Wien, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste U-Bahn-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 12 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.

Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Wien zu Fuß : Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 9+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: wir verlosen Promo Codes für „Age of Defenders“, „Space Taxi!“ & „Stubies“ (Erinnerung)

Erinnerung vom 31. August 2015 um 07:56h:
Kurze Erinnerung an unser aktuelles Gewinnspiel. Ihr habt noch 4 Stunden Zeit für eure Teilnahme, um einen Promo Code für eines der tollen iOS-Spiele zu gewinnen…

Artikel vom 28. August 2015 um 07:39h:
Vergangene Woche haben wir mit einem wöchentlichen Gewinnspiel begonnen, bei dem wir immer am Freitag unter euch ein paar Promo Codes verlosen wollen. Mit diesen könnt ihr sonst kostenpflichtige Spiele kostenlos aus dem AppStore laden.

Diese Wochen haben wir wieder einen Haufen Promo Codes für tolle iPhone und iPad Spiele im Angebot, für die wir uns bei den Entwicklern bedanken möchten. Diese Spiele könnt ihr gewinnen:

-i18490-1 Promo Code für das Strategiespiel Age of Defenders (AppStore) von Cuketa. Der reguläre Preis für das Spiel mit Einzel- und Mehrspieler-Modus liegt bei 2,99€, die ihr als Gewinner des Promo Codes komplett sparen könnt. Vorgestellt haben wir euch das Spiel in diesem Artikel.-gki18490-

-i17682-Gleich 5 Promo Codes haben wir für den Weltraum-Plattformer Space Taxi! (AppStore), dem erst vor wenigen Wochen im AppStore erschienenen Spiel von Ravensburger Digital, erhalten. Hier kostet der Download normalerweise ebenfalls 2,99€. Gewinnt ihr einen der Gutschein-Codes könnt ihr euch aber für lau auf die Reise durchs All machen.-gki17682-

-i13514-Und dann gibt es noch 5 Promo Codes für das Stubies (AppStore) von Creatiu Lab, der erst kürzlich The Mesh (AppStore) veröffentlicht hat. Das Action-Puzzle haben wir euch hier vorgestellt und kostet normalerweise 1,99€.-gki13514-

Um an unserem Gewinnspiel teilzunehmen und einen der Promo Codes zu gewinnen, müsst ihr lediglich diesen Beitrag bei Facebook liken, teilen oder kommentieren oder bei Twitter retweeten oder favorisieren. Das könnt ihr ganz bequem über diese beiden Widgets machen:

Gewinnspiel: wir verlosen Promo Codes für „Age ofDefenders“, „Space Taxi!“ & „Stubies“ http://t.co/L7mPcLRxQP

— iPlayApps.de (@iPlayApps) 28. August 2015

Unter allen Teilnehmern verlosen wir am kommenden Montag (31.8.2015) um 12 Uhr (= Teilnahmeschluss) die Gewinner der Promo Codes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preis des neuen AppleTV’s ist angeblich bekannt

appletv_touch_konzept4

Das neue AppleTV ist sicherlich eines der wichtigsten Produkte, das Apple seit einiger Zeit vorstellen wird und eines jener Produkte nach dem sich viele Kunden schon lange sehen. Nun soll bekannt geworden sein, dass Apple mit einem Preis von unter 200 US-Dollar das AppleTV der vierten Generation anbieten möchte. Es werden Startpreise von 149 US-Dollar bzw. 199 US-Dollar genannt. Einige Experten sind der Meinung, dass dieser Preis zu hoch angesetzt ist und nicht gut für das Geschäft ist, da viele andere Anbieter ihre Streaming-Hardware teilweise für unter 30€ anbieten und hier die Hemmschwelle natürlich sehr gering ist.

Man bekommt dafür viel Hardware
Anscheinend hat Apple aber mit hohen Hardware-Kosten zu kämpfen und diese Kosten müssen an den Kunden weitergegeben werden. Wer aber nicht so viel Geld in die Hand nehmen möchte, kann laut Insidern auch auf das AppleTV der dritten Generation zurückgreifen, um die meisten Dienste nutzen zu können. Im Endeffekt werden wir auf den 9. September warten müssen und schauen, was Apple für diesen Preis bietet. Dann kann man sich eher ein Urteil darüber bilden, ob 149 oder 199 US-Dollar für das neue Gerät gerechtfertigt sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder zeigen neue interne Komponenten der diesjährigen iPhones

Während am Wochenende das neue Apple TV die Gerüchteküche bestimmte, werfen wir zu Beginn der Woche noch einen Blick auf die anderen Protagonisten des Events am 09. September: Die neuen iPhones. Hierzu präsentieren die Kollegen von 9to5Mac eine ganze Reihe neuer Bilder, die interne Komponenten der diesjährigen Geräte zeigen sollen. Im Fokus steht dabei die neue Kamera auf der Frontseite des iPhone 6 und iPhone 6s Plus, welche ein deutliches Update erfahren sollte. Hierauf deutet nun auch der zu sehende größere Sensor hin, der vermutlich deutlich mehr Pixel einfangen wird, als die bisher zum Einsatz kommenden 1,2 Megapixel. Im Gespräch ist zudem eine Art Software-Blitz über das Display des Geräts. Darüber hinaus könnte auch die Frontkamera des iPhone künftig Slo-Mo Videos und Panoramabilder aufnehmen. 

Andere Fotos der Kollegen zeigen neue interne Display-Komponenten, die aller Wahrscheinlichkeit nach mit der neuen Force Touch Funktion zusammenhängen dürften, die auch eine Art haprisches Feedback bei der Bedienung des Geräts liefern soll. In erster Linie wird Force Touch auf dem iPhone aber zum Einsatz kommen, um schneller zu bestimmten Funktionen zu gelangen, die bislang mehrere Taps erforderten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch in Kürze bei weiteren Händlern (Currys und PC World)

Nachdem Apple die Apple Watch die ersten Monate nur online über den eigenen Apple Online Store verkauft hat, lässt sich die Apple Uhr seit Mitte Juni auch in den Apple Retail Stores vor Ort kaufen. Mittlerweile kann Apple seine Watch sofort ausliefern und so werden weitere Vertriebskanäle erschlossen, um die Apple Watch an den Mann und die Frau zu bringen.

apple_watch_currys

Apple Watch bei PC World und Currys

Nachdem die Apple Watch zunächst bei Best Buy in den Verkauf ging und dort die Verantwortlichen begeisterte, startete Apple kurz darauf den Verkauf der Apple Watch auch bei FNAC und MYER. In Kürze sind die nächsten Händler an Bord.

Wie Macrumors zu berichten weiß, wird die Apple Watch beim britischen Elektrohändler Currys und PC World erhältlich sein. Die Händler haben die Apple Watch bereits in ihr internes Warenwirtschaftssystem aufgenommen.

Currys und PC World blicken in Großbritannien und Irland auf 295 Superstores und 73 High-Street-Stores. Auch hierzulande gibt es zwischen Apple und verschiedenen Händlern längst Gespräche. Wir hoffen, dass wir euch in Kürze ein paar weitere Details nennen können, bei welchen Händlern ihr die Apple Watch kaufen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Tipps für iOS: Amazon Grusel-Bundle und Ski Safari 2

icon1Zum Wochenstart erstmal ein paar Spiele-Tipps: Amazon bietet die beiden Grusel-Adventures Til Morning's Light und Lost Within derzeit jeweils für 5,99 Euro, also um einen Euro im Preis reduziert an. Bevor ihr hier aber vorschnell auf „kaufen“ klickt, solltet ihr euch dieses Doppelpack ansehen, hier gibt es beide Spiele im Paket für den gleichen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hey Siri, give us a hint.

iPhone 6s Keynote

Apple hat Ende letzte Woche die Presse eingeladen unter dem Motto: "Hey Siri, give us a hint." Um die Spannung vorneweg zu nehmen: Nein, Siri gibt uns (bisher) keine Hinweise zur Keynote. Nicht nur ich habe Siri gefragt, auch Apple-Fans und Reporter aus der ganzen Welt haben ihr Glück bereits versucht. Wäre ja auch zu einfach...

Ausnahmsweise findet die Apple Keynote nicht im Yerba Buena Center oder dem Flint Center statt, sondern im Bill Graham Civic Auditorium in San Francisco. Der neue Standort bietet Platz für rund 7'000 Teilnehmer und ist damit drei- bis fünfmal so gross wie die beiden bisherigen Standorte. Wird das der grösste iPhone-Event der bisherigen Geschichte? Kommt mehr als "nur" das neue iPhone? Davon müsste man fast ausgehen. Denn zum ersten mal in der Geschichte von Apple wird die Live-Übertragung der Keynote auch auf Windows-10-Geräten ermöglicht. So gesehen will Apple nicht nur mehr Journalisten einladen, sondern auch mehr Menschen direkt teilhaben lassen an der Keynote.

iPhone 6s

Als gesetzt darf das iPhone 6s gesehen werden. Auch in diesem Jahr wird das iPhone erneuert und wie immer wird der Formfaktor im S-Jahr beibehalten, inhaltlich wird aber einiges verbessert. Man vermutet eine 12MP-Kamera mit 4K-Video-Auflösung, Force Touch Display wie bei der Apple Watch, eine härtere Aluminium-Legierung, 2GB Arbeitsspeicher und einen kleineren, aber kräftigeren Akku.

Im Zusammenhang mit den neuen iPhones wird auch das neue Betriebssystem iOS 9 sicher ein Thema werden.

Apple TV 4

Es wird weiter vermutet, dass Apple eine neuen Generation von Apple TV bringen wird. Neben den üblich-verdächtigen Updates in den Innereien in Sachen Prozessor und Co., wird vermutet dass die neue Apple TV Box über Siri und einer Touch-Fernbedienung bedient werden kann. Selbst vor Gerüchte wie Gesten-Steuerung schreckt man nicht zurück...

Wenn schon so viele Journalisten geladen werden könnten, vielleicht nutzt man den Platz einfach nur für Ausstellungsflächen der neuen Geräte, dann könnte mit der neuen Apple TV auch ein neuer Service eingeführt werden. Das wäre für mich zumindest ein Grund, warum man das Zielpublikum vervielfacht und auch Windows-Benutzer erreichen will. Vielleicht ist es endlich an der Zeit für einen TV-Service von Apple?

Was erwartest du am 9. September 2015 von der Apple Keynote?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xbox One – Rare Replay eine Game Kollektion

30 Spiele für 30 Franken, hört sich extrem gut an, ist es auch, keine Frage. Denn obwohl das Spiel, vielmehr die Spiele, zwar zum Teil aus den 80er Jahren stammen, lohnt sich der kauf nur schon wegen den neueren Titeln. Für all die alten Zocker unter uns, es lohnt sich auch wegen den alten Titeln. Denn kaum startet man das Spiel und befindet sich im „Rare Theater“ in dem man die Auswahl hat, welches Game man spielen will, schlägt es einem zurück in die Spielsaloons von früher. In denen man für einen Franken jeweils an den Automaten spielen konnte. Insert Coins.. ihr wisst was ich meine.

Xbox One - Rare Replay eine Game Kollektion

Xbox One – Rare Replay eine Game Kollektion

Xbox One – Rare Replay eine Game Kollektion

Aber natürlich auch wegen den „neueren“ Titel wie Perfekt Dark und Perfekt Dark Zero lohnt sich die Anschaffung.

Ein nettes Feature das uns Microsoft bietet sind die unendlichen Leben oder der zurückspull Modus in den einzelnen Games. Heisst das es nach 3 mal sterben noch nicht vorbei ist. Danke dafür!

Xbox One - Rare Replay eine Game Kollektion

Xbox One – Rare Replay eine Game Kollektion

Wer auf Gamerscore Punkte Jagt ist kann hier sehr leicht viele Punkte machen. Nur schon der Start einiger Retro Games gibt euch 30 G-Punkte. Hat man genug Erfolge gefeiert bekommt man Stempel in ein virtuelles Buch und es werden Videos freigeschaltet von den Rare Entwicklern. Dies ist sicher auch mal interessant zu sehen was hinter den Kulissen so abgeht. Es wirkt zwar manchmal wie eine Werbefahrt, trotzdem nicht weniger spannend.

Fazit

Xbox One - Rare Replay eine Game Kollektion

Xbox One – Rare Replay eine Game Kollektion

Ich hatte anfänglich sehr viel Spass die mit den Retro Games und doch wurde es irgendwann, naja sagen wir langweilig, zum Teil wusste ich gar nicht so recht was das Game jetzt von mir will. Im „Rare Theater“ sind die einzelnen Spiele nach Erscheinungsdatum aufgelistet. Es ist interessant zu sehen wie sich die Games veränderten in den Jahren bzw. Jahrzehnten. Mit der Rückspull und Unendlichen Leben verbringt man trotzdem locker ein paar spassige Stunden. Ein kauf zu diesem Preis lohnt sich absolut!

The post Xbox One – Rare Replay eine Game Kollektion appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web: Drei kostenlose Desktop-Programme für den Mac

Nach dem Start von WhatsApp Web stellen wir euch zwei Programme vor, die WhatsApp Web als eigenständige App simulieren.

WhatsApp Web mit iPhone

Der beliebte Messenger hat die Funktion WhatsApp Web jetzt auch für das iPhone verfügbar gemacht. Wer im Browser web.whatsapp.com aufruft, kann bequem mit seinen Freunden chatten, Bilder versenden und neue Gruppen(Chats) starten. Wer jetzt ein Programm für den Mac sucht, das WhatsApp Web als eigene App verfügbar macht, schaut sich zwei folgende und kostenlose Applikationen an.

Update am 31. August: Eckhard hat uns per Mail auf einen weiteren WhatsApp Web-Programm aufmerksam gemacht. WhatsApp Desktop (zum Download) gibt es für Windows und Mac und funktioniert sehr zuverlässig. Neben ChitChat ist auch dieses Programm empfehlenswert, um WhatsApp Web in einer eigenständigen Anwendung laufen zu lassen.

WhatsApp Web: ChitChat als Mac-Programm

ChitChat

ChitChat, früher als WhatsMac bekannt, stammt von einem findigen Entwickler, der das Programm als Hobby entwickelt hat. ChitChat ist dabei als Wrapper zu sehen, der WhatsApp Web in einem eigenen Browser-Fenster als eigenständige App darstellt. Der Vorteil: ChitChat ist im Dock zu finden, auch könnt ihr Benachrichtigungen aktivieren, die auf neue Nachrichten aufmerksam machen.

  • ChitChat kostenlos auf dem Mac installieren (zum Download)

ChitChat funktioniert mit Firefox, Safari und Google Chrome und setzt die aktuellste Version von WhatsApp sowie mindestens OS X 10.10 voraus. Es handelt sich hier natürlich um eine nicht offizielle Applikation, die ihren Dienst aber sehr gut verrichtet. Der Download ist auf GitHub verfügbar und kann kostenlos getätigt werden.

WhatsApp Web: Gratis-App für den Mac

Auch der „WhatsApp Web desktop client for mac“ ist ein Wrapper und zeigt alle Chats in einem zusätzlichen Browser-Fenster an, das über eine eigenständige App verfügbar gemacht wird. WhatsApp for Mac unterstützt dabei nur den Chrome-Browser von Google, der zuvor installiert sein muss.

  • WhatsApp for Mac kostenlos auf dem Mac installieren (zum Download)

Auch hier könnt ihr die Verbindung wie gewohnt mit Scannen des QR-Codes aufbauen. Benachrichtigungen können auch hier aktiviert werden, die auf eingehende Nachrichten aufmerksam machen. Der Download ist kostenlos, eine offizielle App ist auch dieses Programm nicht.

whatsapp for mac

Der Artikel WhatsApp Web: Drei kostenlose Desktop-Programme für den Mac erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s mit 16 GB, neues Apple TV im Oktober für 200 Euro

Kurz vor der September-Keynote verdichten sich immer mehr Gerüchte. So ist ab sofort wieder ein neues Apple TV im Gespräch.

iPhone 6s 16gb

Apple hält weiterhin an der Speichergröße 16 GB fest. Ein neues Foto zeigt einen Schnipsel der neuen Verpackung, dessen Aufdruck die 16 GB bestätigen sollen. Mit der Einführung des iPhone 5 gab es damals einiges an Kritik, dass 16 GB-Modelle viel zu wenig Speicher bieten. Zum Start des iPhone 6 hat sich der Konzern aus Cupertino dann entschieden, zwei Varianten mit mehr Speicher ausstatten.

Statt 32 GB gibt es 64 GB Speicher, und statt 64 GB wurde der Speicher auf 128 GB aufgestockt. Wir gehen ganz stark davon aus, dass Apple sich dieser Linie vorerst treu bleiben wird. Mit dem iPhone mit 16 GB Speicher möchte man einen noch relativ günstigsten Einstieg bieten, außerdem argumentiert das Team aus San Francisco, dass durch die vielen Cloud-Dienste sehr viele Daten ausgelagert werden und dadurch 16 GB ausreichen könnten.

Die appgefahren-Redaktion hat sich beim iPhone 6 für das 64 GB-Modell entschieden. Dass es sich hier um das beliebteste Modell handelt, zeigten auch die vielen Vorbestellungen. Wer hier auch beim iPhone 6s zuschlagen möchte, sollte abermals direkt zum Vorbestellstart auf den Kaufen-Knopf drücken.

Neues Apple TV im Oktober

Apple TV FrontAls „One more thing“ soll auf der September-Keynote auch ein neues Apple TV vorgestellt werden, zumindest munkeln das die Quellen von 9to5Mac. Das Apple TV 4 soll deutlich teurer werden, der Preis soll sich zwischen 149 und 199 Euro einpendeln. Für die Umkosten soll es dann aber auch mehr Features geben. So wird es eine neue Fernbedienung geben, Siri soll euch helfen können und ein App Store macht die Nutzung deutlich einfacher.

Apple soll auch nach der Einführung des Apple TV 4 die dritte Version weiterhin als kostengünstiges Einsteier-Modell vertreiben. Des Weiteren ist ein neues TV-Streaming im Gespräch, das auf beiden Varianten verfügbar gemacht werden soll. Ein Upgrade für das Apple TV ist ja schon seit langer Zeit im Gespräch, wir sind gespannt, ob die Gerüchte dieses Jahr Recht behalten.

Der Artikel iPhone 6s mit 16 GB, neues Apple TV im Oktober für 200 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 35/2015

iReview

Und dann kam einer und hat es einfach gemacht... Schön das wenn sich junge Jungunternehmer nicht von unüberlegten "Das geht nicht" abschrecken lassen und dennoch einen Weg finden die eigenen Visionen umzusetzen. Und hin und wieder tut es auch gut, mal das Bekannte, wie die iCloud, nochmal zu hinterfragen, neu kennen zulernen und neue Möglichkeiten und Chancen zu erkennen.

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 35/2015. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spigen schwimmt in der iPhone 6s-Welle

Man könnte die Uhr nachstellen. Jedes Jahr kurz vor dem Start der nächsten Generation des iPhones reiht sich der Zubehör-Hersteller Spigen in die Reihe derer ein, die das Modell mit Spannung erwarten.

Und dieses Jahr funktioniert die PR-Strategie nicht anders: Urplötzlich erscheinen von einem Tag auf den anderen iPhone 6s-Cases auf Amazon und ein entsprechender Teaser auf der Webseite.

Dadurch, dass sich das Design des Handys voraussichtlich nicht ändern wird, hat Spigen auch leichtes Spiel. Alle Modelle vom Vorgänger können problemlos auf das iPhone 6s adaptiert werden. Um aber dennoch eine Neuigkeit ist der Kampagne dabei zu haben, lässt der Produzent auf einem Teaser das iPhone in Rose-Gold erscheinen. Kein Zufall.

Es ist nicht davon auszugehen, dass Spigen weitere Infos von Apple dazu bekommen hat. Man hält sich hier einfach nur an die jüngsten Gerüchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Blick hinter die Kulissen: Lara Croft Go & Horizon Chase

Im offiziellen Account des App Stores gibt es zwei spannende neue Videos, in denen prominente Spiele im Mittelpunkt stehen.

In den vergangenen Wochen sind wirklich tolle Spiele im App Store erschienen. Da wäre zum Beispiel das Puzzle-Abenteuer Lara Croft Go vom Square Enix Studio Montreal oder das Retro-Rennspiel Horizon Chase von einem kleinen unabhängigen Entwickler-Team. Beide Spielen sind waschechte Premium-Titel und machen jede Menge Spaß. Das Twitter-Team des App Stores hat beide Herausgeber besucht und zwei kleine Videos aufgezeichnet, das die Entwickler hinter den Kulissen zeigt. Wirklich tolle Eindrücke, die man auf keinen Fall verpassen sollte.

Lara Croft Go (App Store-Link – YouTube-Link) entführt den Spieler in eine längst vergessene Welt im Dschungel. Dort werden Ruinen einer uralten Zivilisation erforscht und verborgene Geheimnisse entdeckt. Bereits nach einigen Level wird klar: Im Dickicht der Bäume und Sträucher ist man längst nicht alleine. Das wunderschön gestaltete Lara Croft Go ist ein rundenbasiertes Puzzle, in dem man jeweils den Ausgang eines Levels erreichen muss. Lara Croft bewegt sich per Wischgeste über Plattformen, klettert an Wänden, überwindet Abgründe und legt Schalter um. In den abwechslungsreichen Welten trifft man natürlich auch auf Gegner, allen voran giftigen Schlangen und gefährlichen Echsen.

Horizon Chase (App Store-Link – YouTube-Link) bietet dem Spieler 8 Cups, 32 Städte und 73 Strecken, in denen mit 21 verschiedenen Autos gefahren werden kann. Durch erfolgreiche Rennen gewinnt man Upgrades für Fahrzeuge, die mit allen Apple-zertifizierten Gamecontrollern gesteuert werden können. Ein besonderes Lob müssen wir für die Atmosphäre des Spiels abgeben. Horizon Chase ist in 16-bit-Grafik gehalten, sieht aber dennoch gestochen scharf aus und erinnert so an die guten, alten Zeiten. Realistische Rennaction wie in Real Racing 3 gibt es in Horizon Chase ganz sicher nicht, dennoch dürfte diese kleine Zeitreise allen Rennsport-Fans gefallen.

Der Artikel Ein Blick hinter die Kulissen: Lara Croft Go & Horizon Chase erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Akku mit 20.100 mAh ab 9 Uhr kurz günstiger

Ankers neue Generation der PowerCore-Akkus bringt noch mehr Kapazität.

Unterwegs macht der iPhone-Akku gerne mal schlapp. Ein Akku-Pack wirkt dem sehr gut entgegen. Ankers neue PowerCore-Modelle versorgen Euch auch, wenn Ihr Euch längere Zeit von einer Steckdose entfernt.

Anker PowerCore 20.100 mAh ab 9 Uhr günstiger

Allein der 20100 mAh (viereinhalb Sterne im Schnitt, bei uns selbst im Gebrauch) kann ein iPhone etwa 5mal aufladen, ein iPad bis zu 3mal. Der Akku hat, wie auch die kleineren Modelle, zwei USB-Ausgänge, so dass Ihr auch zwei Geräte gleichzeitig laden könnt.

Anker 20100 Powercore Akku

Ab 15,99 Euro geht es los

Dank PowerIQ-Technologie wird jedes Gerät mit exakt so viel Strom versorgt, wie es benötigt. Bis zu 2,4A pro Port sind möglich. Auch Sicherheitsmechanismen sind verbaut, um Überspannungen oder Kurzschlüssen vorzubeugen. Die Preise beginnen ab 15,99 Euro für das kleinste Modell.

Wir empfehlen Euch, im Blitzangebot gleich beim 20100 mAh-Akku zuzugreifen. Seid schnell, der Deal gilt maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht.

Und hier findet Ihr die kleineren Akkus der Reihe:

Anker 10.400 mAh: 15,99 Euro statt 23,99 Euro 
Anker 15.600 mAh: 23,99 Euro statt 49,99 Euro

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Sicherheitslücken in OS X erlauben Rechteausweitung

Nachdem die schwerwiegende «DYLD»-Lücke in Yosemite mit OS X 10.10.5 geflickt wurde, hat ein Entwickler einen weiteren Zero-Day-Exploit im Mac-Betriebssystem entdeckt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Istanbul zu Fuß : Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Istanbul, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste U-Bahn Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 5 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.
Funktioniert mit iPhone 3GS, iPhone 4 und 4S und iPhone 5 mit iOS 5.0 oder höher.
Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Istanbul zu Fuß : Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 angeblich im Oktober für fast 200 Dollar

Neben den neuen iPhones soll auf der Apple Keynote am 9. September auch der neue Apple TV vorgestellt werden. Die vierte Generation der Settop-Box soll für unter 200 Dollar verfügbar sein.

apple_tv_home

Während der aktuelle Apple TV für nur knapp 70 Euro zu kaufen ist, wird die nächste Generation einen vergleichsweise hohen Preis haben. Nicht näher erwähnten Quellen von 9to5Mac zufolge könnte dieser entweder bei 149 oder 199 Dollar liegen – das wird derzeit noch von den Executives entschieden. Für sein Geld bekommt man allerdings auch was: Geplant sind eine neue, Wii-ähnliche Fernbedienung, Siri-Support, einen App Store mit gesondertem Development Kit und ein neues Interface – so zumindest der aktuelle Gerüchtestand.

In den Handel kommt der neue Apple TV angeblich im Oktober. Der aktuelle wird für 79 Euro weiterhin im Angebot bleiben. Wie bei älteren iPhones soll es als Einsteigermodell dienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phonesuit Flex XT: Power in der Hosentasche

Wer auf der Suche nach einem Zusatzakku für sein iPhone ist, bekommt von mir häufig den Phonesuit Flex XT empfohlen. Das „XT“ steht für „extended tip“, womit der eingelassene Lightning-Stecker gemeint ist. Letzteren hat Phonesuit im Vergleich zum Vorgängermodell verlängert, damit auch iPhones geladen werden können, die in einem Case stecken. Das sind aber noch nicht alle Neuerungen. Im Inneren des Akkupacks steckt eine verbesserte Ladeelektronik, die euer iOS-Gerät noch effizienter auftankt als bisher. Aus den verfügbaren 2600 mAh schöpft ein iPhone 5 nun 150% Energie statt wie bisher 125%. Ich nutze den XT aber auch am iPhone 6 Plus. Mit einer Ladedauer von maximal 2 Stunden, ist der XT zudem genauso flott wie ein iPhone-Netzteil.

Das knubbelige Gehäuse des Akkupacks hat Vor- und Nachteile. Insgesamt nimmt der Flex XT nur ein sehr kleines Raumvolumen ein und passt perfekt in die kleine Uhrentasche einer Five Pocket Jeans. Phonesuit nennt das Ganze daher auch Pocket Charger. Natürlich kann man das 79 Gramm leichte Kraftpaket auch einfach in den Tiefen einer Handtasche oder eines Rucksacks verschwinden lassen. Damit es bei Kollisionen mit Schlüsseln und anderen scharfkantigen Gegenständen nicht zu Beschädigungen kommt, liefert Phonesuit eine praktische Schutzkappe mit, die auf den Lightning-Anschluss gesteckt wird.

Leider blockiert der XT den Kopfhöreranschluss, da der Zusatzakku ohne Kabel auskommt. Nur zum Aufladen hängt man den zylinderförmigen Block an die beiligende Micro USB-Strippe. Praktisch: Bei gleichzeitig angeschlossenem iPhone werden sowohl der Flex XT, als auch das Apple-Smartphone aufgeladen. Auf Reisen braucht man Apples Lightning-Kabel also nicht mehr einzupacken.

Im Gegensatz zu Akku-Cases ist die ungewöhnliche Bauform auch mit zukünftigen iPhone-Generationen kompatibel, egal wo Apple die Lightning-Buchse platzieren wird. Dank festem Sitz in der Lightning-Buchse, muss man keine Angst haben das Powerpack zu verlieren. Im Gegenteil, man kann den XT sogar als Griff missbrauchen, zum Beispiel bei Spielen wie Real Racing, die im Querformat gezockt werden. 4 LEDs zeigen auf Wunsch den aktuellen Ladezustand des externen Akkus an. Hierzu berührt man die seitlich platzierte Sensorfläche unter der Micro USB-Buchse. Auf die gleiche Weise wird der Energiespeicher aktiviert um das iPhone zu laden. Da dem Touch-„Knopf“ mechanische Komponenten fehlen, kann auch nichts ausleiern, knarzen oder klappern.

Fazit

Das edle Aluminiumgehäuse gibt dem Flex XT Stabilität und rundet den wertigen Gesamteindruck ab. Farblich habt ihr die Wahl zwischen anthrazit, blau und rot. Der Preis liegt bei ca. 70 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab September: Kein Support mehr für diese 10 Apple-Geräte

Apple stellt ab 8. September den Support für diverse ältere Geräte ein.

Am Tag vor dem großen iPhone-Event werden diverse Apple TVs, iPods und Bildschirme nicht mehr offiziell unterstützt und als veraltet angesehen. Das bedeutet auch, dass keine Reparaturen mehr vorgenommen werden.

apple tv ansicht tv

Hier die Liste der betroffenen Geräte

Apple Cinema Display (2007)
Apple 24″ LED Cinema Display
Apple TV 1
Mac mini (Late 2009)
iPod nano 5. Gen.
iPod nano 3. Gen. (obsolet)
iPod shuffle 3. Gen.
iPod classic (obsolet)
iPod touch 2. Gen.
iPod touch 3. Gen.

Ausnahme Türkei und Kalifornien

Ab 8. September gibt es nur noch in der Türkei und in Kalifornien weiterhin Support für die Produkte, da die dortigen Gesetze dies vorschreiben, wie 9to5Mac berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Barcelona Stadtplan. Offline Karte

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Barcelona, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste U-Bahn- oder Leihrad-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 22 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.
Funktioniert mit iPhone 3GS, iPhone 4 und 4S und iPhone 5 mit iOS 5.0 oder höher.
Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Barcelona Stadtplan. Offline Karte (AppStore Link) Barcelona Stadtplan. Offline Karte
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Certified Solutions Engineer: Messaging Bundle for $54

Accelerate Your IT Career! Qualify to Deploy & Manage Office 365 and Exchange Server 2013
Expires February 26, 2016 23:59 PST
Buy now and get 92% off
Microsoft 70-346: Managing Office 365 Identities & Requirements


KEY FEATURES

If you're looking to pursuing a future in IT involving Office 365, this exam is the cornerstone to your success. Gain the knowledge required to evaluate, plan, deploy, and operate Office 365--then put that knowledge to the test as you take the first step towards the coveted MCSE Messaging certification.
    Master functions related to evaluating, deploying & operating the Office services Understand its dependencies, requirements & supporting technologies Gain the knowledge to understanding provisions office 365, provision tenants, add & configure custom domains, etc. Plan & implement networking and security Manage cloud identities Implement & manage identities by using DirSync Implement & manage federated identities Monitor & troubleshoot Office 365 availability and usage

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 60 days of purchase Experience level required: all levels Restrictions: exam vouchers not included Once you are ready for your exam, you can make an appointment to take the official exam at any Prometric Testic Centre (www.prometric.com), located world

THE EXPERT

iCollege is a leading international provider of e-learning courses, learning technologies, and development services. iCollege is a collaborative venture between XpertSkills and XpertEase Software. The synergistic result of the joint venture enable them to provide sophisticated, innovative, relevant, flexible, and cost-effective learning solutions. Their collective knowledge and experience in education and training provision sets the standard for service delivery in learning solutions. For more details on this course and instructor, click here.
Microsoft 70-347: Enabling Office 365 Services


KEY FEATURES

Whether you're responsible for simply planning and deploying Office 365 or managing it for the long-run, this course and exam will set you on the right track. Receive top-notch training for setting up an Office 365 tenant, including federation with existing user identities, and then learn to sustain an Office 365 tenant and users.
    Understand identities, document protection, integration with on-premise directory services & compliance with service level agreements Plan & implement networking and security in Office 365 Manage clients & end-user devices Provision SharePoint Online Site Collections Configure Exchange Online & Lync Online for end users Plan for Exchange Online & Lync Online

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 60 days of purchase Experience level required: all levels Restrictions: exam vouchers not included Once you are ready for your exam, you can make an appointment to take the official exam at any Prometric Testic Centre (www.prometric.com), located world

THE EXPERT

iCollege is a leading international provider of e-learning courses, learning technologies, and development services. iCollege is a collaborative venture between XpertSkills and XpertEase Software. The synergistic result of the joint venture enable them to provide sophisticated, innovative, relevant, flexible, and cost-effective learning solutions. Their collective knowledge and experience in education and training provision sets the standard for service delivery in learning solutions. For more details on this course and instructor, click here.
Microsoft 70-341: Core Solutions of Exchange Server 2013


KEY FEATURES

Filled with exciting features, Exchange Server 2013 is the oil that keeps companies running, and as an IT professional, you're expected to facilitate this without even a hick up. Learn to plan, deploy, secure, support, and manage Exchange Server 2013 and pass the examination that will solidify your skills for employers to see.
    Configure Exchange Server 2013 & provide the information needed to maintain, troubleshoot and monitor it Optimize performance, minimize errors & security threats Study major guidelines & best practices Configure permissions & secure Exchange Server 2013 Plan message security option, implement an antivirus solution & an anti-spam solution Manage address lists, recipient objects, address policies & more Plan & configure the Mailbox server role

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 60 days of purchase Experience level required: all levels Restrictions: exam vouchers not included Once you are ready for your exam, you can make an appointment to take the official exam at any Prometric Testic Centre (www.prometric.com), located world

THE EXPERT

iCollege is a leading international provider of e-learning courses, learning technologies, and development services. iCollege is a collaborative venture between XpertSkills and XpertEase Software. The synergistic result of the joint venture enable them to provide sophisticated, innovative, relevant, flexible, and cost-effective learning solutions. Their collective knowledge and experience in education and training provision sets the standard for service delivery in learning solutions. For more details on this course and instructor, click here.
Microsoft 70-342: Advanced Solutions of Exchange Server 2013


KEY FEATURES

With large, complex companies come mergers, acquisitions, and convoluted communication lines. Gain advanced skills to manage Exchange Server 2013's crucial features in even the most complicated of scenarios, specifically when it comes to e-discovery and message records management.
    Configure & deploy unified messaging Handle cross-forest coexistence deployments, which are vital knowledge areas for the exam Perform e-discovery & message records management Implement compliance solutions such as transport rules, message classifications & ethical firewalls Solve a variety of business problems in Exchange Server 2013

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: 1 year Access options: web streaming, mobile streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 60 days of purchase Experience level required: all levels Restrictions: exam vouchers not included Once you are ready for your exam, you can make an appointment to take the official exam at any Prometric Testic Centre (www.prometric.com), located world

THE EXPERT

iCollege is a leading international provider of e-learning courses, learning technologies, and development services. iCollege is a collaborative venture between XpertSkills and XpertEase Software. The synergistic result of the joint venture enable them to provide sophisticated, innovative, relevant, flexible, and cost-effective learning solutions. Their collective knowledge and experience in education and training provision sets the standard for service delivery in learning solutions. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AluPen Digital Stylus for $34

The Smooth Digital Equivalent to Pen on Paper
Expires September 30, 2015 23:59 PST
Buy now and get 30% off




KEY FEATURES

Use the AluPen Digital Stylus to write and sketch on any touchscreen with unparalleled precision. The stylus requires no setup, so you won’t have to connect it via Bluetooth or download a proprietary app before getting to work. Just twist the stylus to reveal the nib and use it with painting, note-taking, and other apps. You'll find yourself knee deep in creativity and productivity like never before.
    Write & sketch on your screen w/ ease & precision Write on your device screen as naturally as you would w/ pen & paper Protect the tip w/ a retractable head Twist the body to reveal the nib Use immediately: no Bluetooth pairing or use of proprietary apps required Save battery w/ auto-sleep feature: turns off after 3 minutes on idle

COMPATIBILITY

Almost all capacitive touchscreen devices Tablet:
    iPad 1 or newer Acer Iconia one 7 Asus Google Nexus 7 Samsung Galaxy Tab Pro Sony Xperia Z2
Smartphone:
    iPhone 3 or newer Asus Zonfone 6 HTC One M8 LG G Flex Samsung Galaxy S5 Sony Xperia Z2
iPod Touch 1 or newer

PRODUCT SPECS

    Dimensions:
      0.49”L x 0.49”W x 5.51”H (stylus) 1.8mm (tip)
    Weight: 0.7 oz
Includes:
    AluPen Digital (silver/black) AAA battery

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paw 50% off today

Paw

Paw is a full-featured and beautifully designed Mac app that makes interaction with REST services delightful. Either you are an API maker or consumer, Paw helps you build HTTP requests, inspect the server's response and even generate client code.

Features
  • Code Generation - Build your HTTP requests with Paw, try them out, and just copy/paste code in your app. We support most popular languages. Build your custom code generator via Extensions.
  • Dynamic Values - Unleash your capabilities. Access data from previous responses, so you can send back whatever the server returned. Compute hashes, authentication tokens, signatures, randomize data for testing, do some maths, or anything you want. Paw comes with a large set of Dynamic Values, and you can write your own in JavaScript via Extensions.
  • Environments - Parametrize your Requests with Environment Variables, then seamlessly switch between Environments to give differents values to your variables. Ideal to setup production or test servers, or have multiple users profiles.
  • Formatters - Time matters. Paw helps you build HTTP requests quickly thanks to formatters that matches the kind of input you need.
  • Extensions - You can now extend the already broad features Paw offers through easy to build JavaScript-based Extensions. Either you want to have generated client code for your favorite yet exotic language or you want to compute custom authentication schemes on the fly, extensions give a way to make this happen.


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: