Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

308 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

26. August 2015

Samsung auf Kundenfang: iPhone-Nutzer erhalten Galaxy-Smartphones als Testgeräte

Samsung hat in den USA eine neue Werbeaktion gestartet, um iPhone-Nutzer zum Umstieg auf Galaxy-Smartphones zu bewegen. Interessierte Kunden konnten sich direkt über den Webbrowser am iPhone auf SamsungPromotions.com anmelden, um für einen Dollar ein Testgerät zum Ausprobieren zu erhalten. Kunden hatten die Wahl zwischen Galaxy S6 Edge, Galaxy S6 Edge+ und Galaxy Note 5. Nach 30 Tagen müssen die Geräte wieder retourniert...

Samsung auf Kundenfang: iPhone-Nutzer erhalten Galaxy-Smartphones als Testgeräte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hohe Nachfrage: Best Buy will Apple Watch bis Ende September in allen Filialen führen

Seit 7. August führt der US-amerikanische Elektronikhändler Best Buy die Apple Watch in etwa 100 Retail-Geschäften und in seinem Online-Shop. Der ursprüngliche Plan war, die Smartwatch bis zum Weihnachtsgeschäft in 300 Filialen anbieten zu können. Aufgrund der hohen Nachfrage wird die Expansion nun jedoch deutlich beschleunigt. CEO Hubert Joly bestätigt, dass die Apple Watch bereits Ende...

Hohe Nachfrage: Best Buy will Apple Watch bis Ende September in allen Filialen führen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Zubehör von Drittanbietern jetzt auch im Apple Store erhältlich

Der heutige Tag bringt diverse Umbaumaßnahmen in den Apple Store mit sich. Unter anderem verschwinden die iPods und die sogenannten iPad Smart Signs von den Verkaufstischen. Doch dies ist nicht die einzige Neuerung, die ihr in den Apple Retail Stores findet. Ab sofort könnt ihr auch Apple Watch Zubehör von Drittanbietern im Apple Store kaufen.

nightstand_apple_tore

Apple Watch Zubehör im Apple Store

Mit dem heutigen Tag startet Apple den Verkauf von Apple Watch Zubehör von Drittanbietern in seinen Stores. Den Anfang macht der NightStand für Apple Watch von ElevationsLab´s. Die Halterung schlägt mit 29,95 Dollar zu Buche. Dabei handelt es sich um eins der ersten Apple Watch Zubehörartikel, welches überhaupt verfügbar war. Der NightStand war ursprünglich nur in den Farben blau, schwarz und rot verfügbar. Wie es scheint, hat der Hersteller jedoch mit Apple kooperiert, so dass die Frben passend zum Apple Watch Sport Armband angeboten werden können. Mittlerweile gibt es NightStand in pink, blau, grün, schwarz und weiß.

In den Apple Stores werden die NightStands farblich passend neben den Apple Watch Sport Armbändern platziert. Auch die Beats Kopfhörer werden entsprechend farblich im Zubehör angeordnet, so dass beispielsweise alle grünen Artikel auf einer ebene zu finden sind.

nightstand_apple_tore2

NightStand ist derzeit das einzige Apple Watch Drittanbieter-Zubehör, welches ihr in den Retail Stores vorfindet. Informationen von Macrumors zufolge, soll im September weiteres Zubehör folgen.

Solltet ihr Interesse an Apple Watch Zubehör haben, so bietet unter anderem Amazon massenweise Zubehör an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Budapest Offline Map – Stadt Metro Airport

Budapest Offline Map ist Ihre ultimative Reisebegleiter Budapest, bietet Budapest offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Karte, diese App Ihnen große nahtlose Reiseerlebnis. GPS-Tracking Ihre Position in Budapest Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist kein WiFi, kein 3G, Roaming KEINE Daten benötigt. 100% offline. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren. Adresse bookmark hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise vorher. Mit dieser App können Sie bequem in Budapest Bereich selbst reisen ohne Führer.

Schalten Sie die Ortungsdienste auf Ihrem iPhone Einstellung GPS verwenden.

WP-Appbox: Budapest Offline Map - Stadt Metro Airport (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual City 2: Paradise Resort HD (Full)

DIE LANG ERWARTETE FORTSETZUNG VON VIRTUAL CITY IST ENDLICH DA!
Neue Gebäude, neue Produktionsketten, neue Herausforderungen! Nachdem das meisverkaufte Städtebauspiel – Virtual City – Millionen Spielerherzen erobert hat, bekommt es nun seine lang erwartete Fortsetzung! In Virtual City 2: Paradise Resort werden Sie Ihre Tätigkeiten auf die strahlende Küste Floridas, verschneiten Gebiete Alaskas, steinigen Berge Utahs und dürren Tundren Nevadas erweitern können. Bestehen Sie in 4 herausfordernden Spielumgebungen mit einzigartigen Missionen, sowie Zusatzaufgaben, wie die Inbetriebnahme eines Kasinos, das Bauen eines Ski-Urlaubsortes, oder der Konstruktion eines Eis-Hotels. Büros und Hotels, Restaurants un Clubs, Museen und Fitnesszentren – nutzen Sie die breiteste Auswahl an Gebäuden, um Ihre ganz eigene Virtual City einzigartig und erfolgreich zu machen.

● 52 Herausfordernde Levels in 4 Spielumgebungen: Stürmisches Utah, Sonniges Florida, Verschneites Alaska, Heißes Nevada
● 29 Verschiedene Missionsszenarien
● 73 Gebäudearten
● 42 Warenarten für Transport und Handel
● 12 Produktionsketten zu Meistern
● 98 Besondere Spielererfolge zu Erreichen
● 45 Upgrades und Gebäude zum Freischalten
● Unterstützt Game Center

WP-Appbox: Virtual City 2: Paradise Resort (Full) (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Virtual City 2: Paradise Resort HD (Full) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Photoshop für iOS ab Oktober

Adobe will ein neues Photoshop auf die iOS-Plattformen bringen. CNET berichtet, dass es im Oktober soweit sein soll.

Schon in der Vergangenheit gab es mit Photoshop Touch einen kleinen Ableger der großen Bildbearbeitungssoftware für iPhone und iPad. Diese App wurde aber in der Vergangenheit eingestellt. Mit dem neuen Ansatz soll Adobe den Ansatz verfolgen, die App an sich gratis anzubieten und spezielle Funktionen nur in Rahmen eines Creative Cloud-Abos anzubieten. Die App soll viele Funktionen der großen Software enthalten, wie inhaltsbasiertes Füllen (Content-Aware-Fill) und diverse Retusche-Funktionen. Auch eine Gesichtserkennung soll an Bord sein. Eine Funktion, die das große Photoshop auf Desktop-Computern bisher nicht hat.

Adobe hat viel Konkurrenz im App Store. Mit Pixelmator und Enlight starteten in diesem Jahr zwei ernsthafte Konkurrenten für Photoshop auf iPhone und iPad. Es wird also Zeit, dass auch Adobe seine Fähigkeiten zeigt. Zum neuen mobilen Photoshop soll es auch eine Android-Version geben, die nach dem iOS-Launch erscheinen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Logic Pro X und führt neuen Synthesizer ein

Apple hat Dienstag Abend ein Update für seine professionelle Audio-Software Logic Pro X veröffentlicht. Version 10.2 ist das zweite Update in diesem Jahr und führt dabei vor allem eine große Neuerung ein – Alchemy, ein neuer Synthesizer. Apple hat die Technologie gemeinsam mit dem Entwickler Camel Audio im...

Apple aktualisiert Logic Pro X und führt neuen Synthesizer ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Umbau: Preis-Apps ersetzen iPad Smart Signs

Apple strukturiert seine weltweiten Retail Stores um. Dies beinhaltet unter anderem, dass die iPods von den Verkaufstischen verschwinden und zukünftig ihrem Platz im Zubehörregal finden. Zwar werden die iPods deutlich weniger prominent platziert, dafür können sie Kunden jedoch direkt aus dem Regal nehmen. Zuvor musste ein Mitarbeiter das Gerät aus dem Lager holen.

apple_store_preis_app5

Preis-App ersetzen iPad Smart Signs

Ein weiterer Punkt, der im Rahmen der Umbaumaßnahmen bekannt wurde, ist der, dass die iPad Smart Sign, die Apple als Preisschilder und Informationslieferant neben den Macs, iPads und iPhones platziert hat, von den Tischen verschwinden. Dies kündigte sich bereits an und wird ab sofort seitens Apple umgesetzt.

Mike Cronin hat die Veränderungen bereits vor die Linse bekommen und zeigt diese in seinem Twitter-Kanal. Wie erwartet, deinstalliert Apple iPad Smart Signs und nutzt stattdessen Preis-Apps auf den Geräten. Sowohl auf den Macs, als auch auf den iOS-Geräten findet ihr die „Pricing-App“. Diese bietet euch nicht nur Preisinformationen, sondern unterrichtet euch auch über Konfigurationsmöglichkeiten und technische Daten des Gerätes. Auch ein Vergleich verschiedener Modelle ist möglich.

apple_store_preis_app4 apple_store_preis_app3 apple_store_preis_app2 apple_store_preis_app6 apple_store_preis_app5

Möchte sich ein potentieller Kunde nun über ein ausgestellten Apple Produkt informieren, muss er nicht mehr den Umweg über das iPad Smart Sign nehmen. Stattdessen kann er direkt mit dem Gerät „interagieren“ die Preis-App aufrufen und die Bedienung des Gerätes ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Sinkflug bei Rovio, Personalität bei Google Play Music

AppSalat am 26.08.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Badland bald mit Level-Editor. Level erstellen und teilen – das wird spannend.

[Direktlink]

Angry Birds 2 mit 20 neuen Level. Die Neuerscheinung von Rovio wartet nun mit 20 neuen Level auf, die man sich beim Start wohl extra für das erste Update aufgehoben hat.

WP-Appbox: Angry Birds 2 (App Store)

Apropos Rovio. Das finnische Entwicklerstudio hat heute bekannt geben müssen, insgesamt 260 weitere Stellen zu streichen. Der Grund: Man wolle sich mehr auf das Kerngeschäft konzentrieren: Games und Merchandising-Artikel.

Prune feiert. Gut einen Monat nach Start das Premium-Game Prune satte 100.000 Downloads. Verdient, denn der Git legt viel Wert auf Qualität und Spielerlebnis.

WP-Appbox: Prune (App Store)

Google Play Music mit kuratierten Listen. Was für ein Timing. Google hat für seinen selbst bereitgestellten Streaming-Dienst Google Play Music nun (auch) kuratierte Playlists vorgestellt. Sie basieren auf Stimmung, Geschmack und Situation.

WP-Appbox: Google Play Music (App Store)

Update für Pocket. Dass Individualität nicht nur im Musik-Geschäft, sondern auch bei den News die Zukunft ist, hat nun auch Pocket mitbekommen und führt „Empfehlungen“ ein. Darin werden euch Nachrichten angezeigt, die auf eure Vorlieben zugeschnitten sind.

WP-Appbox: Pocket (App Store)

iOS Rabatte des Tages

„Rynx.“ (Universal) ist eine Sprachaufnahme-App, bei der ihr bestimmte Stellen der Aufnahme mit Medien verlinken könnt – €5.99 statt €12.99.

WP-Appbox: Rynx. (App Store)

„Rembember Remember“ (iPhone) hilft euch, euch bestimmte Dinge einzuprägen, indem es den Lern-Rhythmus vorgibt – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Rembember Remember - Improve Your Memory! (App Store)

„Hidden“ (iPhone) ist ein schickes Notiz-Programm, das Passwort-geschützt ist – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Hidden - Touch-ID Notepad (App Store)

„Darkroom Visual Creator 360″ (Universal) bietet 485 Effekte für eure Fotos – €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Darkroom Visual Creator 360 Pro - fashion model shoot graphic design and print photo effects & filters (App Store)

„Textkraft Professional“ (iPad) ist ein professionelles Schreib-Programm mit Synonyme-App und Recherche-Möglichkeiten – €8.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Textkraft Professional - Text schreiben, Korrektur & Recherche (App Store)

Der sichere Passwortmanager „AllPass Pro“ (Universal) – €2.99 statt €3.99.

WP-Appbox: AllPass Pro - Sicherer Passwort manager (App Store)

„SunUp“ (iPhone) ist eine simple App, mit der ihr euren Wecker in Sekundenschnelle einstellen könnt – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: SunUp Wecker (App Store)

„Calzy“ (Universal) ist ein moderner Taschenrechner – €0.99 statt €1.99

WP-Appbox: Calzy - Der smarte Rechner (App Store)

Mac Apps, die heute reduziert sind

„Mail Pilot 2: Email inbox…“ kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Mail Pilot 2: Email inbox simplified (Mac App Store)

„Ichi“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Ichi (Mac App Store)

„Pillars of Eternity“ kostet €29.99 statt €33.99.

WP-Appbox: Pillars of Eternity (Mac App Store)

„Translator: Translate from…“ kostet €19.99 statt €24.99.

WP-Appbox: Übersetzer: Aus dem Deutschen in ca. 60 Weltsprachen übersetzen! (Mac App Store)

„Video Converter HD“ kostet €5.99 statt €10.99.

WP-Appbox: Video Converter HD (Mac App Store)

„Hewbo PDF to Word Converter“ kostet €7.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Hewbo PDF to Word Converter (Mac App Store)

„Persona“ kostet €29.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Persona (Mac App Store)

„Battery Time Remaining“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Battery Time Remaining (Mac App Store)

„Lingvo Dictionary“ kostet €19.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Lingvo Dictionary (Mac App Store)

„Kids vs Goblins“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Kids vs Goblins (Mac App Store)

„Screen-Record Pro“ kostet €5.99 statt €7.99.

WP-Appbox: Screen-Record Pro (Mac App Store)

„Pencil Sketch Pro“ kostet €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Pencil Sketch Pro (Mac App Store)

„imBurnCopyPro“ kostet €8.99 statt €9.99.

WP-Appbox: imBurnCopyPro (Mac App Store)

„Bouncy Toys“ kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Bouncy Toys (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Bildschirm und Logic Board aufgetaucht (Video)

Hier könnt Ihr einen Blick aufs iPhone 6S werfen – wenn auch nur „teilweise“.


MacRumors wurden Fotos und Videos zugespielt, die einzelne Teile eines angeblichen 6S zeigen – die sich sogar so weit zusammensetzen lassen, dass das iPhone bootet und auf dem Bildschirm ein Zahnrad erscheint.

iPhone 6S Display (Leak)

Auf den geleakten Bildern und Filmen sollen Bildschirm und Logic Board eines 6S zu sehen sein. Die anonyme Quelle hat sie mit Teilen eines iPhone 6 kombiniert, um damit quasi ein funktionstüchtiges 6/6S zusammenzupuzzeln. Einzelne Bestandteile wie die Kamera fehlen allerdings.

Eine veränderte Abschirmung auf der Display-Rückseite (geklebt statt wie bisher geschraubt) sprechen dafür, dass hier tatsächlich der Bildschirm eines 6S zu sehen ist – und dass das Display wie erwartet mit Force Touch ausgestattet ist. Ebenfalls zu sehen sind zwei neue Qualcomm-Chips in 28-nm-Technik, die für schnellere LTE-Verbindungen sorgen sollen.

iPhone 6S Logic Board (Leak)

A9-Prozessor 10 Prozent größer

Dem Vorserien-Prozessor fehlt noch der Aufdruck – doch Ihr könnt damit rechnen, dass das 6S und das 6S Plus den neuen A9-Prozessor enthalten. Der gezeigte Chip ist allerdings etwa 10 Prozent größer als der bisherige A8. Das könnte daran liegen, dass Apple aus Platz- und Performancegründen weitere Funktionen direkt in den A9 integriert hat.


(Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Youtube-Video zeigt in Teilen funktionierendes iPhone 6s

Dem Technik-Blog MacRumors sind Bilder und ein Video eines iPhone 6s zugespielt worden. Das iPhone wurde aus Teilen des kommenden 6s und einigen Teilen eines 6ers zusammengesetzt. Als Logicboard kommt bereits das des kommenden iPhones zu Einsatz. Das „Hybrid-Gerät“ bootet soweit, dass ein Zahnrad auf dem Screen angezeigt wird.



Das Video zeigt auch das geöffnete Gerät. Man kann darin erkennen, dass die Rückseite des Displays nicht mehr...

Youtube-Video zeigt in Teilen funktionierendes iPhone 6s
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zahlen Buchstaben und Formen lehrt die Dot-Puzzles – Vorschule ABC Zoo Animal Connect

Lesen Sie zählen und das Alphabet während herauszufinden, über wilde Tiere, die Sie im Zoo finden und identifizieren die Klänge, die sie in dieses rätselhafte und Spaß Spiel machen.

Vorschule ABC Zoo Animal Connect ist die Dot-Puzzles Top neue Puzzlespielspiel für Kinder aus der preisgekrönten früh lernen pädagogische app Entwickler empfohlen für junge Gehirne zu entwickeln.

Diese Bildungs- und Spaß-app hilft kleinen Kindern über Tiere lernen und die Klängen, dass jeder macht bei der Entwicklung ihrer Hand Auge Koordination und Geschicklichkeit, stimulieren ihre Rätsel lösen Fähigkeiten und Form, die passende Technik zu entwickeln. Es ist ein einzigartiges früh Lernspiel mit realistischen Sounds und Cartoon-Stil Bilder welche Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter und Kindergarten Alter des Kindes werden genießen.

Das Tolle an diesem Lernspiel ist, dass sie intelligent eine Menge Fähigkeiten zur gleichen Zeit entwickelt. Nachwuchs startet ihre kognitiven Fähigkeiten, visuellen räumlichen Fähigkeiten und Formerkennung von verschiedenen Objekten zu entwickeln.

Spiel-Features:
• hochwertige Cartoon-Stil Bilder gegen Beteiligung Szenen, die auf modernen High Definition (HD) toll aussehen und Netzhaut zeigt von Tabletten und Smartphones
• authentische Soundeffekte für jedes Tier
• Aussprache jedes Tier namens (nur englische Version)
• Intuative Drag & drop-Oberfläche, die leicht für die kleinen Finger zu meistern
• deckt die häufigsten Wildtiere, die Kinder sowie einige weniger bekannten lieben. Z.B. Kuh, Gepard, Seelöwe, Katze, Hund, Panda, Tiger, Krokodil, Löwe, Affe, Nilpferd, Schafe, Jak, Hirsch und viele andere.
• Rätsel, die nach Lösung wieder wiedergegeben werden können und Kinder sind mit einem Stern auf Abschluss eines Puzzles belohnt.
• steigendem Schwierigkeitsgrad Fortschreiten Ihr Kind durch die Spiele in drei unterschiedlichen Ebenen
• keine Werbung
• unterstützt die folgenden Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Arabisch, Russisch, Italienisch, Persisch, Türkisch, Polnisch, Indonesisch, Vietnamesisch, Rumänisch, Schwedisch, Thai, Norwegisch, Malaiisch, Griechisch, Finnisch, Niederländisch und Dänisch. (Hinweis: Aussprache des tierischen Namen ist nur auf Englisch verfügbar)

Vorschule ABC Zoo Animal Connect kommt die Dot-Puzzles, mit einer Auswahl an kostenlosen Spiele, die einfach über eine einzige low-cost in-app-Kauf aktivieren Sie alle Rätsel aktualisiert werden können. Durch ein Upgrade von der kostenlosen App auf die Vollversion erhalten Sie auch Anspruch auf alle weiteren Rätsel und Funktionen hinzugefügt in Zukunft Versionen.

WP-Appbox: Zahlen Buchstaben und Formen lehrt die Dot-Puzzles - Vorschule ABC Zoo Animal Connect (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: 20 Minutes: The Power of Few

20 Minutes: The Power of Few
Leone Marucci

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Thriller

Ein Nachmittag in New Orleans. Hier kreuzen sich die Wege und Schicksale von rund einem Dutzend Menschen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Ein verzweifelter Teenager greift eine schwangere Drugstore-Verkäuferin an, um für sein Brüderchen Medikamente zu besorgen. Eine risikofreudige Kurierfahrerin liefert ein geheimnisvolles Paket aus und verhilft einem hübschen Unbekannten zur Flucht. Zwei Undercover-Agenten sind einem mutmaßlichen Bombenleger auf der Spur. Und schließlich sind da noch zwei Stadtstreicher, die einem Polizisten die Dienstwaffe klauen und ausgerechnet an den Falschen verkaufen. Ein rätselhafter Nachmittag voller Gewalt, Verbrechen und Gefahren. Die Eskalation scheint unvermeidbar bevor zu stehen… Ein atemberaubender Mix aus Cop-Krimi und Action-Thriller mit Ausnahmeschauspieler Christopher Walken und Christian Slater hervorragend besetzt

© 2013 KSM GmbH, All rights reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi flip: Reversibles Ladekabel ist jetzt extra lang

Das reversible tizi flip Ladekabel gibt es seit heute auch in einer extra langen Version.

Ab sofort ist nicht mehr nur der Lightning-Anschluss, sondern auch der USB-Teil beidseitig verwendbar. Der neue tizi flip wird noch besser:

hier neuen tizi flip bestellen
hier den kürzeren tizi flip bestellen

Tizi Flip Bild

Die erste Version des tizi flip Kabels war eine coole Sache: Endlich muss der USB Anschluss im Dunklen nicht mehr herumgedreht werden, bis er endlich passt. Das Kabel ist reversibel und kann deswegen nicht verkehrt herum angesteckt werden. Für manche Nutzer gab es allerdings ein Problem, welches tizi mit der neuen Version behoben hat: Die Länge. War das Original-Flip nur 90 Zentimeter, ist die neue Version gleich 2 Meter lang. Diese kostet 29,99 Euro, die kürzere 24,99 Euro. Beide Versionen sind selbstverständlich MFi-Zertifiziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone 6 schlägt Galaxy Note 5 im Leistungs-Test

Es ist gerade mal ein paar Tage her, dass Samsung sein neues Flaggschiff, das Galaxy Note 5 vorgestellt hat. Blickt man schlicht und einfach auf die technischen Daten des Note 5, u.a. Octa Core 64-Bit Prozessor (2,1GHz Quad + 1.5GHz Quad) und 4GB Ram so ist das Gerät dem iPhone 6 mit seinem A8-Chip (Dual Core mit 1,4GHz) und „nur“ 1GB Ram deutlich überlegen. Während das Galaxy Note 5, wie eingangs erwähnt, gerade frisch vorgestellt wurde, ist das iPhone 6 mittlerweile fast ein Jahr alt.

note5_vs_ip6_apps

Galaxy Note 5 vs. iPhone 6

Kaum ist ein neues Smartphone auf dem Markt wird dieses natürlich auch diversen Leistungs-Tests unterzogen. Multitasking, Starten von Apps, Navigation etc. stehen auf dem Prüfstand und genau dies hat YouTuber DroidModderX ROOT Master überprüft und das Galaxy Note 5 gegen das iPhone 6 antreten lassen.

Das Starten von Apps dürfte bei den Meisten von uns täglich etliche Male im Fokus stehen und so hat der YouTuber genau dies getestet. Wie lange benötigen die beiden Smartphones, um verschiedene Apps zu öffnen. Die Stoppuhr wurde gedrückt und anschließend wurden verschiedene Apps am Stück geöffnet und wieder geschlossen. Im ersten Durchgang liegen beide Geräte nahezu gleich auf.

Beim zweiten Durchgang wurden die soeben geöffneten Apps ein zweites Mal geöffnet und genau hier trennt sich die Spreu vom Weizen. Das iPhone 6 ist dem Galaxy Note 5 deutlich überlegen. Augenscheinlich besitzt das iPhone 6 ein deutlich besseres Speichermanagement, so dass die Apps noch im Hintergrund liegen und schneller geöffnet werden können. Das Galaxy Note 5 schließt die Apps augenscheinlich komplett und öffnet diese neu. Interessant, dass ein Gerät aus 2014 dem brandneuen Galaxy Note 5 mit Octa-Core Prozessor und 4GB Ram überlegen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Armbänder werden intelligent

Apple plant mit neuen Armbändern für die Apple Watch Körperdaten zu Blutdruck, Blut-Sauerstoffgehalt, Körpertemperatur und die Atmung abzulesen und aufzuzeichnen. Die Smartwatch kann zwar schon über einen Sensor auf der Rückseite die Herzfrequenz überwachen, jedoch keine Temperaturmessungen vornehmen, da der warme Prozessor die Werte verfälscht. 

Vorab gilt zu sagen: Offiziell bestätigt sind die Armbänder von Apple noch nicht. Aber Besitzer einer Watch können davon profitieren, ganz ohne ein neues Gerät kaufen zu müssen. Die Armbänder stellen somit eine Erweiterung der Watch dar, welche es ganz einfach auf dem Zubehörmarkt zu kaufen gibt. Laut Insiderinformationen sollen die intelligenten Armbänder voraussichtlich Anfang 2016 in den Handel kommen.

Der Anschluss

Wie verläuft nun die Kombination zwischen Uhr und Armband? Eine Anschlussmöglichkeit für die Armbänder gibt es bereits. Im Falz des Watch-Armbands befindet sich ein Diagnose-Port mit sechs Pins. Einige Hersteller bieten bereits Armbänder mit integriertem Akku an, welcher die Laufzeit der Uhr verdoppelt und diesen Anschluss nutzt.

Herzfrequenz

Die Herzfrequenz lässt sich wie man hier sieht mit der Apple Watch messen, nun soll sie mit weiteren Funktionen erweitert werden.

Top 3 Apple Watch Gadgets

Wenn die Rede schon von Apple Watch Zubehör ist, möchten wir euch unsere Top 3 Apple Watch Gadgets präsentieren, welche ein Must Have für jeden begeisterten Watch-Nutzer sind.

Das goldene Case

Der Preis der Apple Watch Edition ist zugegebenermaßen ziemlich hoch. Aber wenn es Gold sein soll, ganz ohne eine große Summe auszugeben, dann ist dieses Case auf jeden Fall das passende Zubehör. Sie verpasst der Watch nicht nur einen neuen und schicken Look, sondern schützt sie auch for Macken und Kratzern.

Hier für nur € 11,99 bei Amazon kaufen.

Watchstand

Ein Ständer für die Watch klingt erst einmal ein wenig langweilig, aber der Watchstand von Griffin sieht nicht nur sehr edel aus, sondern lädt den Akku der Watch gleichzeitig noch auf. Zudem lässt sich auf der unteren Seite der Halterung noch ein iPhone platzieren. Damit ist dieser Ständer eine tolle Ergänzung für den Nachttisch.

Hier für € 25,56 auf Amazon kaufen.

Arktis Watch Adapter

Warum so viel Geld für verschiedene, extra auf die Watch zugeschnittene Armbänder ausgeben, wenn es auch einfacher geht? Dieses Hilfsmittel für die Watch ermöglicht die Nutzung herkömmlicher Armbänder im Zusammenspiel mit der Watch.

Hier für € 19,90 auf Amazon kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fabulous – Angela’s Sweet Revenge

Die preisgekrönten Macher der berühmten Serie Delicious – Emily bringen dir ein bissig-frisches Zeitmanagementspiel für Mode-Fans!
Nach einer Blitzheirat in Vegas möchte die spontane Angela ihre Träume verwirklichen. Sie zieht nach New York und beginnt eine Karriere als Modedesignerin. Angela könnte glücklicher nicht sein, bis sie eines Tages herausfindet, dass ihr Mann ein heimtückisches Geheimnis hat. Kann sie ihre Gefühle im Zaum halten?

Spielfunktionen
– das Spiel ist verfügbar in English, Niederländisch, Portugiesisch, Deutsch, Schwedisch, Italienisch, Spanisch und Französisch
– hilf Angela dabei, dass ihre Kundinnen in wundervollen Outfits unglaublich hübsch aussehen
– erlebe die impulsiven Eskapaden einer hoffnungslos romantischen jungen Frau
– schließe 4 aufregende Zeitmanagement-Levels in einer himmlischen Modeboutique ab
– lerne die 3 besten Freundinnen von Angela kennen: Jenny, Kitty und Virginia

WP-Appbox: Fabulous - Angela's Sweet Revenge (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 64 GB heute deutlich günstiger kaufen

Gravis bietet das iPhone 6 heute mit 64 GB ohne Simlock deutlich günstiger an.

Der bekannte und zuverlässige Onlinehändler gewährt aktuell fast 10 Prozent Rabatt auf die 64-GB-Variante des iPhone 6.

iPhone 6 hier für 729 Euro statt 799 Euro kaufen

iPhone 6 Bild Gravis

Das iPhone 6 kann deswegen mit jeder SIM-Karte und jedem Vertrag benutzt werden. Dank 64 GB Speicher habt Ihr genug Platz für Fotos, Apps, Musik und mehr. Die Kamera schießt hervorragende Bilder und der A8 Chip sorgt für exzellente Performance.

70 Euro Ersparnis

Solltet Ihr bisher noch gezögert haben, könnt Ihr jetzt zuschlagen. Statt 799 Euro verlangt Gravis aktuell nur 729,99 Euro (danke an Tippgeber Michael T.).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie Siri, nur mit Menschen: Facebook startet Assistenten M

Unter dem sehr einfach gehaltenen Namen „M“ startet Facebook heute seinen ersten, persönlichen Assistenten, der es in sich hat. Dieser ist bei einer kleinen Gruppe von Testern in Amerika bereits tief in den Messenger integriert.

Die Idee ist simpel: M soll in jeder Lebenslage helfen und kann einfach via Chat im Facebook Messenger kontaktiert werden. Der Assistent, der in der Entwicklung noch den Codenamen „Moneypenny“ erhielt, wird dabei ähnlich wie Siri oder Google Now die Anfragen bearbeiten und Informationen für spätere Requests behalten. Man kann mit M so chatten, als wäre es ein normaler Kontakt.

Wenn die Maschine aber mal keine Antwort gefunden hat, dann greifen echte Menschen auf der anderen Seite ein und beantworten die eingehenden Anfragen. Man kann dem persönlichen Assistenten also auch Fragen in Bezug auf eine aktuelle Recherche, Hilfestellungen oder Shopping stellen.

Sollte M im großen Stile funktionieren, wäre das sicher eine absolute Neuheit. Aktuell wird aber noch im kleinen Kreis getestet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram – mehr als nur ein WhatsApp Clone

Wie viele Messenger Apps hast Du auf Deinem Telefon?

Bei mir sind es Nachrichten (iMessage) von Apple, WhatsApp, Threema, Facebook Messenger und seit kurzem Telegram.

Auf den ersten Blick stand ich Telegram sehr negativ gegenüber. Installiert habe ich es mir, weil ein guter Bekannter die Empfehlung gab. Der erste Blick auf die App lies mich total kalt – ein WhatsApp Clone von vorne bis hinten. Ich tu’ den Entwicklern gerade unrecht, aber da hat es die zwei Häkchen, die zeigen ob die Nachricht zugestellt und gelesen wurden. Da sind anpassbare Hintergründe und überhaupt, konnte ich erst mal nichts wirklich “tolles” finden. Da man über Messenger Apps nicht viel mehr sagen kann, als “funktioniert gut, schnelle und zuverlässige Zustellung, die App ist funktional”, mag ich mich in diesem kurzen Bericht auf andere Punkte “stürzen”.

Hier ein paar Blicke auf die App- sowohl unter iOS als auch Apple Watch – wie immer einfach anklicken, um mehr zu sehen.

IMG_4165 IMG_4166 IMG_4167

IMG_4163 IMG_4164

Nachdem der erste Blick nicht ganz so überwältigend war, war es Zeit für einen zweiten Blick. Dieser führte mich auf die Webseite des Anbieters und dort konnte ich dann ziemlich viel positives finden. Man unterstützt Android, iOS (iPhone, iPad & Apple Watch), Windows Phone, Windows, OS X, Linux und natürlich das Web. Cool! Einer der Gründe, warum ich iMessage so mag, ist dass es einen Desktop Client hat. Ein Plus für Telegram.

Das nächste Plus kam, als ich ein wenig durch die Webseite stöberte, die Entwickler sind unheimlich offen, was das verwendete Protokoll angeht – dass man MTProto Mobile Protocol getauft hat. Hier versprechen die Entwickler nicht nur, dass die Kommunikation sicher ist, sondern erklären, wie das Protokoll funktioniert. Das folgende Bild stammt von der Webseite, aber erklärt ziemlich viel davon:

mtproto_encryption1

Quelle:https://core.telegram.org/techfaq#q-where-can-i-read-more-about-the-protocol, Accessed: 22-Aug-2015

Die Entwickler denken, dass das eigene System so sicher ist, dass man den ersten Hacker, der es dennoch schafft das Verschlüsselung zu knacken, reich entlohnen will. Ob der Wettbewerb noch läuft erschließt sich mir jedoch nicht so ganz. Eigentlich ein ganz gutes Zeichen.

Weniger gut finde ich, dass der Messenger kein Geschäftsmodell hat. In den eigenen FAQs schreiben die Leute bei Telegram dazu:

We believe in fast and secure messaging that is also 100% free.

Pavel Durov, who shares our vision, supplied Telegram with a generous donation through his Digital Fortress fund, so we have quite enough money for the time being. If Telegram runs out, we’ll invite our users to donate and add nonessential paid options to break even. But making profits will never be a goal for Telegram.

Quelle: https://telegram.org/faq#q-how-are-you-going-to-make-money-out-of-this, Accessed: 22-Aug-2015

Ein Internet-Startup ohne Geschäftsmodell verkauft am Ende fast immer seine Nutzerdaten, aber gerade hier gibt Telegram ja vor, dass all diese Informationen besonders sicher sind. Bei Threema kostet die App ein paar Cent, ein Anfang eines Geschäftsmodells. Facebook Messenger kostet nix – es stützt das Facebook Imperium aus Werbung und Datenanalyse. iMessage kostet nichts, Apple sieht es als wichtiges Feature für iOS und somit dem Absatz der eigenen Telefone.

Nennt mich zynisch, aber irgendwann ist das Funding aufgebraucht und dann brauchen die guten Leute in Berlin ein Geschäftsmodell. Im Moment mag Pavel Durov das Unternehmen aus seinem persönlichem Privatvermögen (seht dazu auch Wikipedia) finanzieren, dennoch würde mir ein echtes Geschäftsmodell sehr zusagen. Was ist, wenn Pavel keine Lust mehr hat?

Nachdem ich jetzt also ein paar positive und einen negativen Punkt angebracht habe, mag ich noch einen Punkt anbringen, den ich persönlich gut finde. Die netten Leute in Berlin, auch wenn Sie kein Geschäftsmodell haben, haben eine nette API. Aus meiner Sicht sind die Systeme im Internet am erfolgreichsten, die eine gute API haben. Leider fangen viele Anbieter mit einer guten API an und dann wird diese immer weiter eingeschränkt.

Mein eigener Instagram Web-Viewer wird immer weniger nützlich, da mein API-Key immer weiter beschnitten wird und die verlorenen Funktionen kann man fast gar nicht zurückgewinnen. Ich sag da nur: Danke Facebook! Klar, die Leute müssen Geld verdienen, aber es ist trotzdem…

Also hoffe ich, dass die API bei Telegram immer weiter ausgebaut und zum Unique Selling Point wird. Eine der APIs, die ich mir im Moment anschaue ist die Möglichkeit einen eigenen “Bot” zu programmieren. Dabei ist ein Bot ein Programm, dass Telegram zur Kommunikation nutzt. Das interessante an der API ist, dass man nicht nur Nachrichten hin- und herschicken kann, sondern eigene Befehle vorgeben kann und dem Nutzer ein eigenes Keyboard schicken kann. Stell Dir also vor, dass Du dem Nutzer eine Frage stellst, die er mit Ja, Nein, Mir doch egal beantworten kann. Mit dem Custom Keyboard hast man also die Möglichkeit die Nutzerinteraktion zu verbessern, aber as gibt Entwicklern auch die Möglichkeit Integrationen zu suchen, die mit iMessage, WhatsApp, Facebook Messenger & Co einfach nicht möglich sind. Mir brennt es ein wenig unter den Fingern etwas damit anzufangen, aber leider kostet das SSL Zertifikat ein paar Euro mehr, als ich im Moment ausgeben will; besonders da mein Host eine echt blödes Vertragskonstrukt dazu anbietet.

Kann Telegram gegen den Platzhirsch WhatsApp bestehen? Keine Ahnung, aber um ehrlich zu sein, muss es ja nur für mich und meine Freunde gut funktionieren. Meine liebe Frau bekommt also ganz bald von mir ein Telegram ;)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch äußert sich zu “One more thing” Patent

Swatch-Logo

Es hat wirklich für viel Aufsehen gesorgt, dass Swatch sich den für Apple sehr prägenden Spruch “One more thing” patentieren hat lassen. Nun hat sich Swatch nach dem Shitstrom in den Medien zu Wort melden müssen, um hier nicht in einem allzu schlechten Licht dazustehen. Laut Swatch selbst habe man nie über die Ähnlichkeit zu Apple nachgedacht und es ist natürlich nur ein Zufall, dass man genau diesen Wortlaut gewählt hat und nicht einen leicht abgeändert. Diese Aussage klingt mehr als unglaubwürdig.

Es hat gut gepasst
Wir sind der Meinung, dass sich Swatch nicht “einfach so” für einen Spruch die Rechte sichern lässt. Natürlich war die Ähnlichkeit zu Apple sicherlich bekannt und man hat wahrscheinlich auch vermutet, dass die Medien diese Aktion aufgreifen werden und damit die Marke Swatch wieder etwas in den Vordergrund gerückt wird. Angesichts der Smartwatch-Thematik, die gerade von Swatch veröffentlicht worden ist, ist dies sicherlich keine blöde Idee.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Saturn: iPad Air 2 mit 64 GB heute für 499 Euro

Die wohl beliebteste iPad-Konfiguration gibt es heute bei Saturn deutlich günstiger als bei Apple.

iPad Air 2 SpacegrauDas iPad Air der zweiten Generation gibt es jetzt wieder deutlich günstiger. Das iPad Air 2 ist sicherlich das mit Abstand interessanteste Apple-Tablet, immerhin wird es als bisher einzige Generation alle Funktionen von iOS 9 unterstützen.

  • iPad Air 2 mit 64 GB Speicher für 499 Euro in spacegrau (zum Angebot) – Preisvergleich: 521 Euro
  • iPad Air 2 mit 64 GB Speicher für 499 Euro in silber (zum Angebot) – Preisvergleich: 527 Euro

iPad Air 2 unterstützt Multitasking in iOS 9

Viel mehr müssen wir zum iPad Air 2 wohl nicht sagen. Das Modell ist erst im November auf den Markt gekommen und ist schneller, dünner und leichter als alle seine Vorgänger. Zudem gibt es den Touch ID Fingerabdrucksensor, wobei ich den auf dem iPad gar nicht aktiviert habe – in den meisten Fällen schafft es das iPad ohnehin nicht über Küche oder Wohnzimmer hinaus und da entsperrt es sich ohne Code einfach noch einfacher. Für die Zukunft ist man mit dem neuesten iPad jedenfalls bestens gerüstet und dürfte mehrere Jahre lang viel Freude haben.

Worauf ihr euch mit iOS 9 gefasst machen müsst und wie genau das neue Multitasking aussieht, könnt ihr in diesem Video sehen, das wir zum Start der ersten Beta des neuen Betriebssystems für euch aufgezeichnet haben.

Der Artikel Saturn: iPad Air 2 mit 64 GB heute für 499 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiles Gaming: Endgeräte verändern den Markt

Der Gameboy ist mittlerweile 26 Jahre alt und gilt gemeinhin als die erste mobile Spielekonsole. Während sich früher aber vornehmlich Kinder und Post-Pubertierende mit dem Gerät beschäftigten, ist mobiles Gaming längst zum Massenphänomen geworden. Da mittlerweile fast jeder über ein mobiles Endgerät wie Smartphone oder Tablet verfügt, ist die Bereitschaft zum Zocken heute auch bei der älteren Generation zu finden. Mobile Spielekonsolen werden hingegen kaum noch genutzt.

Das Angebot entsprechender Spiele Apps wächst unaufhaltsam und längst ist das mobile Gaming zu einem wichtigen Pfeiler der gesamten App-Branche geworden. Spiele Apps machen rund drei Viertel des gesamten App-Sektors aus, seit 2013 ist dieser Bereich um enorm gewachsen. Der Bundesverband interaktive Unterhaltungsindustrie (BIU) bezifferte den jährlichen Umsatz auf 263 Millionen Euro. In Europa ist Deutschland das Land mit den meisten Zuwächsen auf dem weltweit wachsenden Markt mobiler Unterhaltung.

Altersdurchschnitt steigt

Es scheint als wäre mobiles Daddeln gesellschaftsfähig geworden. Der Altersdurchschnitt von Nutzern mobiler Spiele liegt laut BIU bei 34 Jahren, jeder dritte sei mindestens 40 Jahre alt. Gründe hierfür sind zum Einen in der Größe der aktuellen Bildschirme zu finden, zum Anderen macht die intuitive Bedienung den Einstieg besonders für Personen einfach, die sich vorher nie mit dem Spielen beschäftigt haben.

Freemium-Apps locken Kunden

Ein erheblicher Anteil des Umsatzes wird durch sogenannte Freemium-Angebote gemacht. Dabei bekommt der Nutzer das Spiel in vielen Fällen kostenlos, muss aber für Extrainhalte unter Umständen tief in die Tasche greifen. Oft lässt sich bei solchen Spielen Werbung auch erst nach Bezahlung abschalten. Wer ein Spiel also über einen längeren Zeitraum spielen möchte, kommt in vielen Fällen nicht um das Bezahlen herum. Wie so oft heißt es auch hier gratis ist nicht immer kostenlos.

Apps die kleine Geldgewinne ermöglichen

Auch diverse Glücksspielanbieter haben den Trend erkannt und bieten mobile Versionen an. Bei Spielen bei denen es um (wenn auch kleine) Geldgewinne geht, sollte man vorsichtig sein. Es besteht die Möglichkeit, dass Anbieter dieser Spiele keine in Deutschland gültigen Lizenzen besitzen. Hier findet man Casino Apps getestet vom Fachportal casinobonus.de, welches die einzelnen Apps genau unter die Lupe nimmt und vergleicht. So kann man sich, sofern man an Apps bei denen es um kleine Geldgewinne geht interessiert ist, einen fundierten Überblick verschaffen.

Auf Umgang mit digitalen Medien achten

Die Initiative „Schau hin – Was dein Kind mit Medien macht“ mahnt Eltern im Zusammenhang mit mobilen Spielen auch aus den genannten Gründen zu besonderer Vorsicht. Grundsätzlich sollten Kinder unter 12 Jahren nicht in der Lage sein Programme eigenständig herunterzuladen. Auch müsse ihnen bewusst gemacht werden, dass Zusatzlevels oder Bonusinhalte Kosten verursachen. Es gibt eine Reihe von Kind-gerechten Spielen, bei der Auswahl sollten die Eltern immer auf entsprechende Altersempfehlungen achten.

Noch ist nicht abzusehen, was der nächste große Trend im Gaming-Bereich sein wird. Das mobile Segment wird sicherlich weiter an Bedeutung gewinnen. Heute verfügbare Techniken wie Hologramme oder virtuelle Realitäten werden in absehbarer Zeit auch für die breite Masse verfügbar sein. Das Motto der diesjährigen Gamescom lautete: „Die nächste Stufe der Unterhaltung. Neben dem Vorreiter Occulus, der mit seiner „Rift“ Brille den Weg für virtuelle Realität weiter geebnet hat stellten auch Sony und HTC ähnliche Konzepte einer VR Brille.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren: Erstes Update für unsere neue App veröffentlicht

Das sind doch mal gute Nachrichten: Apple hat das erste Update für unsere neue News-App in der Nacht freigegeben.

appgefahren Update

Ihr seid noch nicht auf unsere neue App umgestiegen? Dann wird es jetzt aber allerhöchste Zeit, denn immerhin steht seit wenigen Minuten das erste Update für die neue appgefahren News-App zum Download bereit. Dort haben wir nicht nur zahlreiche Fehler behoben, sondern auch drei neue Funktionen hinzugefügt. Selbstverständlich ist der Download der Universal-App auf iPhone und iPad weiterhin kostenlos, ebenso verzichten wir in der neuen Anwendung auf Werbebanner. Einem ungestörten Lesevergnügen steht damit nichts mehr im Wege.

News als gelesen markieren: Auf vielfachen Wunsch haben wir eine aus unserer alten App bekannte Funktion wieder eingebaut. Gelesene Artikel werden in der Übersicht in etwas hellerer Schrift gekennzeichnet. Zudem lassen sich News mit einem Fingertipp auf das Vorschaubild als gelesen oder ungelesen markieren. Eine Synchronisation der gelesenen Artikel gibt es bis dato nicht.

Eingerückte Kommentare: Um den Kommentarbereich etwas übersichtlicher zu machen, sind Antworten auf Kommentare etwas eingerückt.

Mac-Apps im Preisalarm: Bisher war es nur möglich, Mac-Apps über den Link in den App Store in den Preisalarm hinzuzufügen, um automatisch auf Preisaktionen aufmerksam gemacht zu werden. Mit dem kommenden Update unserer App findet die Suche im Ticker/Preisalarm nun auch Mac-Apps.

Zudem haben wir uns um folgende Details gekümmert:

  • Lesezeichen werden korrekt gespeichert
  • Abstürze in App des Tages und Ticker behoben
  • Kommentarzähler springt nicht mehr auf Null
  • Nachtruhe deaktiviert Push nicht mehr komplett
  • Preisalarm findet auch reine iPad-Apps
  • Übersicht wird beim Anklicken eines Artikel im iPad-Hochformat ausgeblendet
  • Tastatur beim Login verbessert
  • Tastatur wird bei Suche im Preisalarm ausgeblendet

Anfang der Woche haben wir übrigens schon mit den Arbeiten am kommenden Update begonnen, das folgende Verbesserungen bieten wird:

  • Kategorien werden bei Deaktivierung richtig ausgeblendet
  • Interaktive Push-Mitteilungen zum Setzen eines Lesezeichens
  • Anpassung der Schriftgröße ermöglichen
  • Kommentare-Bereich mit eigenen und allen Kommentaren
  • Verbesserte Unterstützung für VoiceOver
  • Geste „Nach oben Scrollen“ in allen Bereichen der App
  • Hinweis auf Support-Adresse, wenn kein E-Mail-Konto eingerichtet ist

Wie ihr seht, haben wir im September noch einiges vor. Wie immer freuen wir uns, wenn euch die neue App gefällt und ihr eine Bewertung im App Store hinterlasst. Bei Fragen, Anregungen und Kritik könnt ihr uns jederzeit direkt per E-Mail erreichen.

(YouTube-Link)

Der Artikel appgefahren: Erstes Update für unsere neue App veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Book of Ra unterwegs zocken

Book of Ra ist das wohl bekannteste Slotspiel der Automatenfirma Novoline. Die Regeln sind im Prinzip schnell erklärt: Bei Book of Ra handelt es sich um ein klassisches Walzenspiel. Fünf rotierende Walzen müssen dabei so zum stehen kommen, dass möglichst viele gleiche Symbole in einer Reihe erscheinen. Sind es drei oder mehr gleiche Symbole, erhält der Spiele unterschiedlich hohe Gewinne.

Spieleinsatz und Gewinnlinien

Bei der klassischen Automatenversion hat der Spieler die Auswahl zwischen fünf sogenannten Gewinnlinien, in digitalen Versionen können es auch mehr sein. Man wählt zu Beginn des Spiels also aus wie viele Linien man spielen möchte und legt seinen Einsatz fest. Die Linien sind die mittlere Walzenreihe, die obere und untere, diagonal von links oder rechts sowie diverse andere Reihen bei digitalen Versionen.

Symbole und Gewinnquoten

Die Symbole bei Book of Ra haben alle unterschiedliche Werte und Funktionen. Die 10, der Bube (J) und die Dame (Q) weisen dabei den niedrigsten Wert auf und sind auch am meisten vertreten. Die Gewinnquote ist dementsprechend niedrig, bei drei gleichen Symbolen in einer Gewinnlinie bekommt man höchstens seinen Einsatz zurück, nur im Falle von fünf gleichen Symbolen liegt der Gewinn bei 1 zu 20.

Der König (K) und das Ass (A) sind am zweithäufigsten vertreten und haben ebenfalls nur einen geringen Wert. Hier liegt die Gewinnquote bei fünf gleichen Symbolen bei 1 zu 30. Man sollte bedenken dass sich auch kleine Gewinne schnell summieren können.

Die Sphinx und der Skarabäus kommen hingegen schon seltener im Spiel vor. Bei drei gleichen Symbolen immerhin eine Quote von 1 zu 6, wer es schafft fünf Sphinxen oder Glückskäfer in einem Vollbild zu bekommen kann sich über einen Gewinn von 1 zu 150 freuen.

Am zweit seltensten ist die Mumie auf den Walzen zu finden. Hier gibt es bei einer Dreierreihe bereits den achtfachen Einsatz zu gewinnen, bei vier gleichen Symbolen beträgt die Gewinnquote 1 zu 80 und bei einer 5er Kombination im Vollbild 1 zu 400.

Der Forscher ist das wertvollste Symbol bei Book of Ra. Er kommt so selten vor, dass bereits drei Forscher in einer Reihe eine Gewinnquote von 1 zu 20 ermöglicht. Bei 1 zu 200 liegen diese schon bei einer einzigen Reihe von 4 gleichen Symbolen und im Falle eines Vollbilds liegt sie bei sagenhaften 1 zu 1000.

Das Buch ist das Symbol, dass dem ganzen Spiel den Namen gab. Neben den Gewinnquoten (1 zu 20 bei vier gleichen Symbole und 1 zu 200 bei fünf in einer Reihe), ist das Buch in weiterer Hinsicht interessant. Es fungiert zusätzlich als eine Art Joker und ersetzt somit jedes andere Symbol, zum anderen werden sobald 3 Symbole auf dem Spielfeld auftauchen Freispiele aktiviert.

Heutzutage ist es selbstverständlich auch möglich, mobil auf dem Handy zu zocken. Hierbei muss man nicht zwangsläufig mit echtem Geld spielen und kann so ganz risikofrei in das Spiel reinschnuppern. Hier geht es zum
Book of Ra App Download auf book-ra-ra.net. Dort gibt es zudem weitere Informationen und Tipps zum Spiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wett-Apps und die Geschichte der Sportwette

Wetten per App ist in der heutigen Zeit für viele etwas fast schon Normales geworden. Doch die Sportwette als solche hat eine durchaus lange Geschichte… Es lässt sich wohl niemals genau klären, wann genau die erste Sportwette getätigt wurde. Fest steht aber, dass bereits die alten Griechen Geld oder andere Vermögenswerte auf den Ausgang bestimmter Wettkämpfe gesetzt haben. Einiges spricht dafür, dass Wetten bereits im Jahre 676 vor Christus bei der 23. Olympiade zum Alltag gehörte. Man kann davon ausgehen, dass wetten an sich also schon weitaus älter ist.

Die Römer übernahmen dann wie so vieles auch das Wetten von der griechischen Kultur. Die Bürger Roms kamen in das zweifelhafte Vergnügen auf den Ausgang von Gladiatorenkämpfen oder Streitwagen Rennen zu wetten, es ist allgemein bekannt, dass diese fast immer ein tödliches Ende nahmen.

Neuzeit – Wetten beim Buchmacher

Im frühen 18. Jahrhundert bekam die Sportwette ihren großen Aufschwung in Europa. Ausgehend von England hatte insbesondere das Pferderennen diese Entwicklung begünstigt. Im Jahre 1810 fand das erste Galopprennen in Deutschland statt und auch die Art des Wettens wurde übernommen. Oft wurden die Veranstaltungen durch die Wetten finanziert. Im Jahre 1921 wurde dann – wieder in England die Fußballwette eingeführt. Dieses System, unter dem Namen TOTO bekannt, wurde nach dem zweiten Weltkrieg auch in Deutschland etabliert. Die Wetten waren unter staatlicher Aufsicht und aus den Einnahmen des Wettgeschäfts wurde der deutsche Sport finanziert.

Erst im Jahre 1961 wurden Buchmacher-Dienstleistungen erstmals in England legalisiert. Ab diesem Zeitpunkt gab es kein Halten mehr und die Buchmacher schossen förmlich aus dem Boden.
Nach und nach konnten so auf immer mehr Sportarten gewettet werden. heute gibt es fast keine Sportart mehr, auf die nicht gewettet werden kann.

Die Moderne – Immer mehr Wettbüros in den Städten

Seit etwa Anfang des Jahrtausends nahm die Zahl der Wettbüros auch in deutschen Städten stark zu. Selbst heute noch sind viele Straßenzüge von Wettbüros geprägt, obwohl das Internet das Wetten wieder auf eine neue Ebene gebracht hat. Niemand muss mehr in ein Wettbüro gehen um seine Tipps abzugeben, sondern die gesamte Wettprozedur kann Online abgewickelt werden. Dem Wett-begeisterten stehen tausende Anbieter per Mausklick zur Verfügung. Das Internet hat es auch erst ermöglicht, dass detaillierte Informationen zu Randsportarten aus den entlegensten Teilen der Erde schnell zugänglich sind und damit auch von mehr und mehr Leuten wahrgenommen werden konnten. Heute gibt es wirklich fast nichts mehr, auf das man sein Geld nicht setzen kann. Für den Außenstehenden ist die Welt der Sportwetten oft ein nicht zu durchblickendes Dickicht.

Heute – Internet & mobile Wett-Apps

Nach dem Internet gewinnen heute mehr und mehr mobile Wett Apps an Bedeutung. Hier gibt es zum Beispiel die bet365 App zum Download bei bet-bonus.com. Diese ist auf verschiedenen Systemen lauffähig und bietet alle Features die der ambitionierte Sportwetten-Fan von heute so braucht. Da man sein Smartphone jederzeit dabei hat ist man noch nicht mal mehr darauf angewiesen zuhause zu sein um zu wetten. Da weltweit fast zu jeder Minute neue Wettkämpfe und Spiele stattfinden, ist das mobile Wetten natürlich eine komfortable Sache. Die verfügbaren Apps bieten den gleichen Funktionsumfang wie die Online-Version des jeweiligen Anbieters. Zudem stellen solche Apps dem Nutzer meist noch umfangreiche Ergebnisinformationen und Statistiken zur Verfügung, damit man auch unterwegs stets auf dem Laufenden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit Vertrag nur 1,50 Euro, Allnet-Flat mit 3GB nur 39,99 Euro pro Monat

Die Flatrate-Experten von Sparhandy haben aktuell eine ziemlich attraktive Aktion rund um das iPhone 6 ins Leben gerufen. Im Rahmen der Phonetastic Mondays, die Sparhandy aufgrund ihres Firmenjubiläums derzeit feiern, hat der Anbieter ein spannendes Paket aus iPhone 6 und O2 Blue All-In L geschnürt. Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines iPhone 6 mit Vertrag nach, so können wir euch nur empfehlen, einen Blick bei Sparhandy vorbei zu werfen. ihr habt die Wahl, ob es ein 16GB oder 64GB Modell werden soll. Unseres Erachtens ist das 64GB Modell der bessere Deal. Die Aktion ist nur wenige Tage gültig.

sparhandy260815

iPhone 6 mit Vertrag bei Sparhandy

Das iPhone 6 verfügt über ein 4,7 Zoll Retina HD Display mit 1334 x 750 Pixel, A8-Chip, M8 Motion Coprozessor, Touch ID Fingerabdrucksensor, FaceTime HD Kamera, 8MP Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0 und vieles mehr. Ihr entscheidet euch wahlweise für das iPhone 6 16GB mit Vertrag und zahlt einmalig 1,50 Euro oder für das 64GB Modell für 49 Euro.

o2 Blue All-In L

Sparhandy kombiniert das iPhone 6 mit Vertrag mit dem Tarif o2 Blue All-In L Aktion. Dieser bietet euch eine Telefon-Flat in alle dt. Handynetze, eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz, eine SMS-Flat, eine LTE-Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s) sowie eine EU-Roaming-Flat. Für diesen Tarif zahlt ihr einmalig nur 39,99 Euro.

Preisbeispiel: iPhone 6 64GB

  • iPhone 6 64GB = 49 Euro
  • 24 x 39,99 Euro = 959,76 Euro
  • keine Anschlusskosten
  • Gesamtkosten = 1008,79 Euro

Apple verlangt für das iPhone 6 64GB ohne Vertrag über den Apple Online Store 799 Euro. Somit zahlt ihr für den o2 Tarif während der Mindestvertragslaufzeit effektiv nur 209,76 Euro. Dies sind monatlich effektiv nur 8,74 Euro. Dafür erhaltet ihr den attraktiven o2 Blue All-In L mit Allnet-Flat, 3GB LTE-Datenflat und EU-Roaming-Flat. Das Angebot ist nur wenige Tage verfügbar.

Hier geht es zum iPhone 6 Deal bei Sparhandy

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Badland erhält Level-Editor und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Facebook rollt aktuell weltweit einen Spenden-Button für wohltätige und karikative Zwecke aus, noch ist die Option nicht überall zu sehen:

Facebook Facebook
(363)
Gratis (universal, 90 MB)

Googles Streaming-Dienst bietet nun kuratierte Playlists, die zur aktuellen Stimmung und Situation passen:

Google Play Music Google Play Music
(17)
Gratis (universal, 18 MB)

Apple hat Updates für seine beiden Musik-Apps veröffentlicht:

Logic Pro X Logic Pro X
(17)
199,99 € (1159 MB)
MainStage 3 MainStage 3
Keine Bewertungen
29,99 € (1021 MB)

Die Badland-Entwickler kündigen einen Level-Editor an, der ab sofort in der Beta verfügbar ist:

hier zur Beta anmelden

BADLAND BADLAND
(134)
3,99 € (universal, 151 MB)

Badland Level Editor Foto

Freut Euch schon mal drauf. Das farbenfrohe Rätsel-Spiel erscheint morgen im Store:


Direktlink

iTopnews-App des Tages

Die witzige Quiz-App für Groß und Klein hat ein großes Update erhalten – mehr Details hier in unserer Review:

easy! Gehirnjogging Deluxe! easy! Gehirnjogging Deluxe!
(8)
0,99 € (universal, 27 MB)

Neue Apps

Das beliebte Dogfight-Spiel geht in die nächste Runde mit neuen Missionen, neuen Flugzeugen und mehr:

Sky Gamblers Rise Of Glory Sky Gamblers Rise Of Glory
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 152 MB)

Die Mac-App erstellt schnell und einfach App-Prototypen:

hier geht’s zur Flinto-Website

Erstellt gelungene Video-Collagen mit wenigen Klicks:

VLYT - Video Layout VLYT - Video Layout
(1)
Gratis (iPhone, 1.9 MB)

Der BreakOut-Klon verbessert das Original-Gameplay und bietet tonnenweise Level:

FreakOut - Tribute to BreakOut FreakOut - Tribute to BreakOut
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 6.2 MB)

Die Fußball-App ist für Fans der Sportart ein klarer Download:

My Football Pro Full My Football Pro Full
Keine Bewertungen
2,99 € (iPhone, 46 MB)

Erhaltet alle Informationen zu Euren Routen – auch am Handgelenk:

Arrival - Ihr GPS-Routenplaner und Verkehrsassistent für ... Arrival - Ihr GPS-Routenplaner und Verkehrsassistent für ...
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 7.6 MB)

Updates

Die News-App empfiehlt Euch nun interessante Themen und Nachrichten:

Pocket Pocket
(4)
Gratis (universal, 31 MB)

Der Physik-Puzzler erhält neue Level:

Angry Birds 2 Angry Birds 2
(105)
Gratis (universal, 87 MB)

Das witzige Zombie-Spiel erhält neue Level, neue Pflanzen und DJ-Zombies:

Plants vs. Zombies™ 2 Plants vs. Zombies™ 2
(26)
Gratis (universal, 64 MB)

Der Zombie-Shooter bringt Turniere, neue Belohnungen und vieles mehr:

DEAD TRIGGER 2 DEAD TRIGGER 2
(6)
Gratis (universal, 528 MB)

Die Twitter-App erhält eine überarbeitete Timeline und weitere Verbesserungen:

Tweetings for Twitter (iPad edition) Tweetings for Twitter (iPad edition)
Keine Bewertungen
2,99 € (iPad, 18 MB)

Die Musik-App erlaubt Euch nun, aufgenommene Tracks teilen:

Trackd - Record, Collaborate, Share 8-Track Songs Trackd - Record, Collaborate, Share 8-Track Songs
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 16 MB)

Die Podcast-App läuft nun auf der Watch und erhält kleinere Verbesserungen:

Downcast Downcast
(2)
2,99 € (universal, 17 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: wir verlosen 1x 50€ und 5x 15€ iTunes-Guthaben (Erinnerung)

Update vom 26. August 2015 um 18:55h:
Eine kleine Erinnerung an unser aktuelles Gewinnspiel – denn iTunes Guthaben kann man doch nie genug haben, oder…? Artikel vom 6. August 2015 um 7:30h:
Wir finden, es ist mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel. Oder was meint ihr? Eben. Wir verlosen einige iTunes-Guthabenkarten im Gesamtwert von 125€, mit denen ihr nach Herzenslust Apps, Spiele und Co bei iTunes kaufen könnt. Der Hauptgewinn ist eine iTunes-Guthabenkarte im Wert von 50€. Und als „Trostpreise“ winken 5 iTunes-Guthabenkarten im Wert von je 15€. Wer einen der Preise gewinnen möchte, muss sich lediglich kostenlos und unverbindlich für unseren Newsletter eintragen. Unter allen registrierten Abonnenten am 31. August 2015 um 18.00h verlosen wir dann die oben genannten Preise. Über folgendes Formular meldet ihr euch kostenlos & unverbindlich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen:
Ich möchte abonnieren:

Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen.
Achtung: nicht vergessen, den Link in der Bestätigungsmail für die Anmeldung anzuklicken! Die Gewinner werden umgehend nach Ende des Gewinnspieles gezogen und erhalten dann den Gewinn zeitnah zugestellt. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch über das Gewinnspiel und die Versendung des Newsletters hinaus verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück! Übrigens: sollte euch unser Newsletter irgendwann nicht mehr gefallen, könnt ihr ihn natürlich jederzeit problemlos wieder abbestellen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Underground: Neuer Flatrate-Service für Spiele und Apps

Der bekannteste Online-Shop Deutschlands hat sich mal wieder etwas neues einfallen lassen: Amazon Underground.

Amazon Underground

Ihr habt es vielleicht schon heute Nachmittag bei uns im Ticker entdeckt, nun wollen wir noch einmal ausführlich auf das Thema eingehen. Amazon Underground ist heute in Deutschland gestartet. Der Flatrate-Service ist momentan zwar nur für Android verfügbar, hinterlässt bei uns aber einen interessanten Eindruck und vor allem eine Frage: Kann das tatsächlich funktionieren?

Im Mittelpunkt stehen Apps, die inklusive Premium-Funktionen kostenlos genutzt werden können. Auch die Entwickler sollen laut Angaben von Amazon profitieren: Es wird eine Nutzungsgebühr pro Minute gezahlt, statt übliche Entgelte für den Download oder In-App-Käufe zu verlangen. „Für Kunden sind die Apps, Spiele und In-App-Artikel dadurch zu 100% gratis“, heißt es in einer Ankündigung von Amazon.

„In Amazon Underground enthaltene Apps, werden eindeutig durch ein ‚ActuallyFree‘-Logo gekennzeichnet. Das Angebot umfasst beliebte Premium-Apps wie zum Beispiel Blitzer.de PLUS, Sparkasse+ oder Office Suite Professional 8 und Titel mit In-App-Angeboten wie Lovoo, Die Eiskönigin Free Fall, Angry Birds Slingshot Stella, Goat Simulator und viele andere.“

Entwickler bekommen 0,18 Cent pro Minute

85 Prozent der bereits in Amazon verfügbaren Apps sind prinzipiell für den neuen Service geeignet, Entwickler müssen nur einen Haken in den Einstellungen setzen, um Amazon Underground nutzen zu können. Falls die App noch nicht kompatibel sein sollte, bietet Amazon eine einfache Schnittstelle zum Nachrüsten der erforderlichen Details.

Und was bekommen die Entwickler? Pro Nutzungsminute ist in Deutschland eine Vergütung von 0,0018 Euro vorgesehen. Das erscheint auf den ersten Blick nicht besonders viel – und wird sich vermutlich auch erst lohnen, wenn die App regelmäßig von vielen Usern genutzt wird. Dennoch finden wir den Ansatz sehr interessant – und sind gespannt, wie sich Amazon Underground auf Dauer schlagen wird. Könntet ihr euch so etwas auch für den Apple App Store vorstellen?

Der Artikel Amazon Underground: Neuer Flatrate-Service für Spiele und Apps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wire Messenger mit Skizzier-Funktion und verbessertem SoundCloud-Player

Der Schweizer Messenger Wire liegt mittlerweile für iOS in Version 1.17 vor. (Zur App: .) Größte Neuerung ist eine Skizzier-Funktion auf Fotos oder Freifläche . Damit lassen sich auch ohne viele Worte wichtige Sachverhalte schnell und einprägsam erklären. Darüber hinaus bietet die neue Version besser Integration von SoundCloud-Inhalten über den integrierten Player. Wie schon bei YouTube-Videos ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Werbung trotz Blocker – Stromsparmodus mit Siri

siri2Auch bei der Nutzung eines Werbeblockers wird Apples mobiler Safari Browser unter iOS 9 das Anfordern der aufgerufenen Webseite inklusive aller Banneranzeigen und Reklame-Einblendungen ermöglichen. Dies berichtet David Chartier und macht (neben dem Whitelisting) auf einen zweiten Weg aufmerksam, wie sich Webseiten auch mit aktivem Werbeblocker komplett ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual City 2: Paradise Resort kurzzeitig als Vollversion für iPhone und iPad kostenlos

Heute gibt es Virtual City 2: Paradise Resort in der Vollversion für iPhone und iPod Touch sowie in der HD-Version für das iPad kostenlos. Diese Fortsetzung des erfolgreichen Virtual City ist zum ersten Mal kostenlos und gehört zu den echten Vollversionen ohne In-App-Käufe.

In Virtual City 2: Paradise Resort wirst Du Deine Tätigkeiten auf die sonnige Küste Floridas, verschneite Gebiete Alaskas, steinige Berge Utahs und dürren Wüsten Nevadas konzentrieren und Urlaubsgebiete aus dem Boden stampfen. Es gibt vier herausfordernde Spielumgebungen mit einzigartigen Missionen, sowie Zusatzaufgaben, wie zum Beispiel die Eröffnung eines Kasinos, das Bauen eines Ski-Urlaubsortes, oder der Konstruktion eines Eis-Hotels. Büros und Hotels, Restaurants und Clubs, Museen und Fitnesszentren – Du kannst hier eine breite Auswahl an Gebäuden nutzen, um Deine ganz eigene Virtual City einzigartig und erfolgreich zu machen.

● 52 herausfordernde Levels in 4 Spielumgebungen: Stürmisches Utah, Sonniges Florida, Verschneites Alaska, Heißes Nevada
● 29 verschiedene Missionsszenarien
● 73 Gebäudearten
● 42 Warenarten für Transport und Handel
● 12 Produktionsketten zu Meistern
● 98 besondere Spielererfolge zum Freispielen
● 45 Upgrades und Gebäude zum Freischalten
● Unterstützt Game Center

Wie schon beim Vorgänger fehlt hier der Sandkastenmodus, der ja eigentlich vielen Spielern mit seinen Freiheiten sehr gut gefallen hat. Diesen Sandkastenmodus gibt es nun in einer eigenen App, die allerdings eine Pay2Win-App ist, wo es also vor In-App-Käufen nur so wimmelt.

Das ist hier bei unserer heutigen App des Tages noch anders – und deshalb ist das eine Empfehlung für alle, die Spaß am (gesteuerten) Stadt- beziehungsweise Urlaubsgebiet-Aufbau haben.

Virtual City 2: Paradise Resort (Full) läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS 6.0 oder neuer. Die App belegt 143 MB speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 2,99 Euro.

Virtual City 2: Paradise Resort HD (Full) läuft auf iPad mit iOS 6.0. Die App braucht 130 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise stolze 6,99 Euro.

Baue an der sonnigen Küste Floridas, in der Schneelandschaft Alaskas, in der Berglandschaft von Utah und in der kargen Tundra von Nevada exklusive Urlaubsorte und sorge dort für Wohlstand!

Baue an der sonnigen Küste Floridas, in der Schneelandschaft Alaskas, in der Berglandschaft von Utah und in der kargen Tundra von Nevada exklusive Urlaubsorte und sorge dort für Wohlstand!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forderndes Mathe-Puzzle „Divide By Sheep“ erneut für nur 99 Cent im Angebot

Forderndes Mathe-Puzzle „Divide By Sheep“ erneut für nur 99 Cent im Angebot

TinyBuild bietet aktuell zum zweiten Mal seit dem Release im vergangenen Monat sein Mathe-Puzzle Divide By Sheep (AppStore) zum kleinen Preis an. Statt 2,99€ kostet die Universal-App wieder nur 0,99€. Wenn ihr uns fragt, ein super Preis für ein tolles und forderndes Mathe-Puzzle…
Divide By Sheep iPhone iPad
… in dem ihr in 120 Level Schafe auf Flöße verladen müsst. Dabei kann jedes Floß nur eine bestimmte Anzahl an Schafen transportieren, die es auch möglichst genau zu verladen gilt. Denn nur dann erhaltet ihr einen der maximal 3 Sterne je Level. Fallen Schafe durch Transport von Insel zu Insel ins Wasser oder Wölfen und Fallen zum Opfer, verliert ihr sie und könnt so das Level eventuell nicht mehr beenden. Weitere Infos zu Divide By Sheep (AppStore), das uns in Sachen Gameplay und Optik überzeugen konnte, gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 gebraucht verkaufen – was man wissen sollte

iphone-6s-rose-gold

Es ist wieder an der Zeit, dass ein neues iPhone ins Haus kommen soll und die passende Keynote findet bald statt. Aus diesem Grund haben wir uns ein paar Gedanken über den Verkauf eines iPhone 6 und iPhone 6 Plus gemacht und haben uns auch die Preise in Österreich angesehen um welchen Wert man das iPhone überhaupt noch verkaufen kann. Blickt man beispielsweise auf die Preise des iPhone 5C und des iPhone 5S liegen hier schon Welten dazwischen. Bekommt man ein gebrauchtes (und freies) iPhone 5C bereits schon ab 200 Euro muss man beim iPhone 5S noch knapp 300 Euro bis 350 Euro hinblättern.

iPhone 6 ist noch gut im Rennen
Wer ein halbwegs intaktes iPhone 6 oder iPhone 6 Plus hat kann mittlerweile schon mit einem “Ab-Preis” von ca. 500€ rechnen. Hier sprechen wir aber immer von freien iPhones die nicht durch den Netzbetreiber gesperrt worden sind. Das iPhone 6 Plus liegt teilweise noch bei 600€ wenn es in einem guten Zustand ist. Die Preise orientieren sich aber sehr stark nach dem Angebot in den Tauschbörsen und wahrscheinlich werden die Preise nach der Veröffentlichung des iPhone 6S und iPhone 6S Plus wieder ordentlich purzeln. Man sollte also jetzt sein iPhone verkaufen als nach der Keynote – dadurch kann man den Gewinn sicherlich um 50€ steigern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Sense & Sensibility

Sense & Sensibility
Brian Brough

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

Die Familie Dashwood lebt in Saus und Braus, bis die Investment-Blase des Vaters platzt und dieser medienwirksam hinter Gitter muss. Was tun, wenn man zwar eine teure Ausbildung genossen hat, doch schnell merkt, dass man damit im echten Leben kaum etwas anfangen kann? Erschwerend kommt hinzu, dass niemand die Töchter eines stadtbekannten Betrügers einstellen möchte. Also suchen sie sich „Undercover“ einfache und schlecht bezahlte Jobs und müssen lernen, sich auf diesem Weg durchs Leben - und die Liebe - zu schlagen… „Sense & Sensibility“ ist eine moderne und zeitgemäße Adaption der wundervollen Geschichte von Star-Autorin Jane Austen mit einer fantastisch spielenden Besetzung!

© 2013 KSM GmbH, All rights reserved

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satechi USB-3.0-Hub: Praktisch und im Design vom Mac

Betreibt Ihr am iMac oder MacBook viel Zubehör? Dann hilft ein USB-Hub.

Wir stellen Euch jetzt einen praktischen USB-3.0-Hub vor, der Euren Mac gleich mit vier USB-Ports versorgt. Vom Design her passt er perfekt zu den Apple-Geräten:

Satechi USB 3 Premium Hub hier kaufen

Saitek USB 3 Hub Bild

Das Gadget wird einfach an einen freien Port an Eurem Mac angeschlossen. Danach steckt Ihr USB-Sticks, Mäuse, Tastaturen oder andere Gadgets einfach in die freien USB-Buchsen. USB 3.0 wird selbstverständlich unterstützt, was einen großen Geschwindigkeitsvorteil gegenüber USB 2 beschert.

Aus hochwertigem Aluminium

Selbstverständlich werden aber auch ältere USB-Geräte unterstützt. Der Hub besteht aus hochwertigem Aluminium. So wie iMac oder MacBook. Die Kosten liegen bei erträglichen 31,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut um: Preis-Apps statt Preisschilder

compareWer sich in Apples Store-Filialen zukünftig für die Preise der ausgestellten MacBooks interessiert, braucht seine Augen bald nicht mehr vom Bildschirm zu lösen. Bild: Mike Cronin Apple, dies zeigen die ersten Bilder des Twitter-Nutzers Mike Cronin, hat damit angefangen seine Geräte mit Preis-Applikationen auszustatten, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 26. August (11 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 18:05 Uhr – YouTube Gaming: Start steht bevor +++

Um mit den von Amazon gekaufte Dienst Twitch mithalten zu können, wird Google in Kürze YouTube Gaming starten. US-Medien berichten, dass der neue Dienst noch heute starten soll. Auch hierzulande soll YouTube Gaming erreichbar sein.

+++ 17:10 Uhr – Android: Amazon Underground mit echten Gratis-Apps +++

Amazon hat mit Amazon Underground eine neue App für Android gestartet, in der nicht nur der Online-Shop, sondern auch wirklich kostenlose Apps vertreten sind. Das sind Apps und Spiele, die gratis sind, ohne Werbung und In-App-Käufe auskommen. Hier gibt es weitere Infos.

+++ 16:12 Uhr – PayPal: One Touch jetzt verfügbar +++

Mit der Option „One Touch“ bleibt man, wenn gewünscht, für künftige Einkäufe auf dem gleichen Gerät und Browser automatisch eingeloggt.

+++ 16:10 Uhr – eBay: So viel bringt ein gebrauchtes iPhone & iPad +++

Ein gebrauchtes iPhones 6 Plus mit 16 GB erzielt durchschnittlich 512 Euro, das iPhone 5s 16 GB 278 Euro und das 4S mit 16 GB 197 Euro. Das iPad Air 2 bringt im Schnitt 482 Euro.

+++ 8:30 Uhr – WhatsApp: Mittelfinger kommt mit nächsten Update +++

Ilhan Pektas, Beta-Tester von WhatsApp, hat nun in der neusten Beta-Version den Mittelfinger-Emoji entdeckt. Dieser sollte mit einem der nächsten Updates verfügbar gemacht werden.

+++ 8:25 Uhr – Saturn: Google Chromecast für 19 Euro +++

Bei Saturn kann der Google Chromecast aktuell für nur 19 Euro (zum Angebot) gekauft werden. Ähnlich wie mit dem Fire TV Stick kann man seinen Fernseher nachrüsten, damit man Zugriff auf Online-Videotheken, (Musik-) Streams, Apps und Webseiten bekommt. Wer übrigens 2 kauft und den 5 Euro Newslettergutschein verwendet, zahlt effektiv pro Chromecast nur 16,50 Euro.

+++ 7:35 Uhr – Im Angebot: Philips Friends of Hue LightStrips Starter-Kit +++

Wer seine Wohnung mit bunten LED-Streifen verschönern möchte, kann das mit dem Friends of Hue LightStrips tun. Das Starter-Kit gibt es heute bei iBood für rund 156 Euro (zum Angebot). Im Internet-Preisvergleich zahlt man mindestens 181 Euro.

+++ 7:04 Uhr – Slide to Unlock: BGH erklärt Patent von Apple für ungültig +++

Vor einigen Jahren hat sich Apple die „Slide to Unlock“-Geste schützen lassen. Der Bundesgerichtshof hat das Patent nun für ungültig erklärt, wie Heise berichtet.

+++ 7:02 Uhr – Apple: Workshop-Webseiten umgebaut +++
Wer einen Termin im Apple Store ausmachen möchte, findet dafür ab sofort eine neue gestaltete Webseite vor. Apples verschiedene Angebote verschmelzen damit noch ein bisschen weiter miteinander.
+++ 6:57 Uhr – Badland: Bald mit Level-Editor +++
Der iOS-Klassiker Badland wird bald noch interessanter. Derzeit befindet sich ein Level-Editor im Beta-Test, der schon bald erscheinen wird. Eine erste Vorschau gibt es in diesem Video.
+++ 6:56 Uhr – Rock(s) Rider: HD Edition angekündigt +++

Mittlerweile sind auf iPhone und iPad grafisch beeindruckende Spiele möglich. Wie weit die Technik ist, zeigt euch der Trailer für das Anfang September erscheinende Rock(s) Rider HD Edition.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 26. August (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 5.08 € inkl. Versand (aus China)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Exklusiv für appgefahren-Leser: iPhone-Girokonto NUMBER26 ohne Wartezeit eröffnen

Wir bieten euch die Möglichkeit an, das kostenlose Smartphone-Girokonto NUMBER26 ohne Wartezeit eröffnen zu können.

NUMER26

Europas modernstes Girokonto, so wirbt NUMBER26 für sein Produkt. Und da hat man nicht zu hoch gegriffen, denn die Nutzung mit Karte und App ist wirklich mehr als komfortabel. Und heute bieten wir euch in Kooperation mit NUMBER26 die Möglichkeit an, die Wartezeit bei der Kontoeröffnung zu umgehen. Wenn ihr den folgenden Einlaungscode verwendet, könnt ihr das Konto bei NUMBER26 sofort eröffnen und umgeht so die Warteliste.


NUMBER26 hebt sich von herkömmlichen Banking-Apps ab, da es sich hier um ein vollwertiges Girokonto inklusive Karte handelt. Innerhalb von nur acht Minuten ist das Konto vollständig verifiziert, ohne schriftliche Dokumente ausfüllen zu müssen. Benötigt wird euer Name, die Anschrift und eure Telefonnummer, die danach per Video-Telefonat mit den Daten auf eurem Ausweis geprüft werden.

Was NUMBER26 so besonders macht? Die Entwickler haben das klassische Girokonto mit dem Mobile-Banking verknüpft und vereinfacht. Bei jeder Kontobewegung könnt ihr euch per Push-Nachricht informieren lassen – so habt ihr stets alle Transaktionen im Blick. Die Ausgaben werden innerhalb der App automatisch kategorisiert, auch führt die App Statistiken mit ausführlichen Graphen über alle Einnahmen und Ausgaben.

NUMBER26 ist komplett kostenfrei

NUMER26 online

Die Nutzung von NUMBER26 ist und bleibt für euch als Kunde komplett kostenfrei. Mit der Karte könnt ihr bezahlen und an fast allen Geldautomaten weltweit kostenfrei Geld abheben. NUMBER26 verdient dabei ihr Geld durch die getätigte Transaktionen, da der Händler eine Gebühr abführen muss, auch bei Geldeinlagen verdient NUMBER26 mit.

Hinter NUMBER26 steht eine deutsche Firma mit Sitz in Berlin, die als strategischen Partner die Wirecard Bank AG ins Boot holen konnten. Die Entwickler selbst sprechen von höchster Sicherheit durch die Integration modernster Technologien. Alle weiteren Infos zur Sicherheit gibt es hier.

Wir finden die Idee das klassische Girokonto mit der Generation Smartphone zu verknüpfen sehr zukunftsweisend. Wer das moderne Girokonto ausprobieren möchte, kann jetzt kostenlos starten – mit dem Einladungscode für appgefahren-Leser geht es sofort und ohne Wartezeit los.

Der Artikel Exklusiv für appgefahren-Leser: iPhone-Girokonto NUMBER26 ohne Wartezeit eröffnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 26.8.15

Produktivität

WP-Appbox: Snappy - Snapshots, the smart way. (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Net Check (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Encrypto: Encrypt the Files You Send (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Microseven (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: System-i DBcompare Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Tractivity Connect 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: ReadCloud (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tutor for Keynote (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: myHomework Student Planner (Kostenlos, Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: [??FX]???????FX (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: MenuTab Pro for Instagram (Kostenlos, Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Superstring 2 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Super MP3 Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Dombra Tuner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Tutor for Keynote (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Meme Machine (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: RiceCNC (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Templates for MS Office (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: SerialMailer Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Bouncy Toys (1,99 €, Mac App Store) →

WP-Appbox: Paint Shape Girl (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi flip: 2-Meter Lightning-Kabel mit doppelseitigem USB-Stecker

tizi flip ist gewiss nicht neu. Bereits Ende letzten Jahres hat der deutsche Hertseller Equinux tizi flip in der 10cm und 90cm Variante auf den Markt gebracht. Augenscheinlich war der Bedarf eines noch größeren Lightning-USB-Kabels so groß, dass Equinux noch einmal nachgelegt hat und tizi flip in der 2-Meter Version auf den Markt gebracht hat.

tizi flip in der 2-Meter Version

tizi_flip_2m

Da wo es am bequemsten ist, sind Ladekabel oftmals zu kurz. Mit den neuen extra langen tizi flip möchte Equinux die Steckdose ein wenig näher rücken. Mit dem iPad im Bett, bequem auf dem Sofa oder  auf der Rücksitzbank im Auto; es gibt viele Situationen, in denen ein normales Ladekabel einfach zu kurz ist. Mit dem neuen, zwei Meter langen tizi flip Ladekabel ist keine Steckdose mehr zu weit: das doppelseitige Flip USB-Kabel kann man nur richtig anschließen und lädt iPhones und iPads da auf, wo es gerade am komfortabelsten ist.

Das lange tizi flip ist etwas dicker und robuster, um beim Laden und Synchronisieren immer den optimalen Strom zu liefern. Selbstverständlich ist das tizi flip Lightning-Kabel offiziell von Apple als „Made for iPad, iPhone und iPod“ (MFi) zertifiziert.

Doppelseitiger USB-Stecker

Den Lightning-Stecker hat Apple von Anfang an so entwickelt, dass man diesen beidseitig benutzen und in den Lightning-Port stecken kann. Bei tizi flip gilt dies auch für den USb-Stecker.  Anschließen kann man die tizi flip Kabel immer nur richtig herum: Der doppelseitige Flip USB-Anschluss (reversibel) kennt kein Oben oder Unten und steckt deshalb auf Anhieb.

Preis & Verfügbarkeit

Das extra lange tizi flip (2m) gibt es ab sofort zum Einführungspreis von nur 29,99 Euro bei Amazon. Die beiden kürzeren Varianten (10 cm / 90 cm) sind online bereits ab 19,99 Euro verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ehemaliger TSMC-Mitarbeiter verriet Geheimnisse an Samsung

Ein ehemaliger TSMC-Mitarbeiter hat Geheimnisse an Samsung verraten und darf nun ein Jahr lang nicht für Samsung arbeiten. Dies entschied das oberste Gericht Taiwans. Das oberste Gericht in Taiwan hat eine Entscheidung bestätigt, derzufolge ein ehemaliger Mitarbeiter von Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) Betriebsgeheimnisse verraten haben soll. Konkret soll der bei Samsung neu eingestellte Mitarbeiter (...). Weiterlesen!

The post Ehemaliger TSMC-Mitarbeiter verriet Geheimnisse an Samsung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

David gegen Goliath: iPhone 6 gewinnt Performance-Test gegen Samsung Galaxy Note 5

Erleben wir bald ein Revival des „Megahertz-Myth“? Obwohl das Samsung Galaxy Note 5 deutlich bessere Hardware in seinem Gehäuse beheimatet, konnte sich das iPhone 6 in einem Geschwindigkeitstest behaupten – und das mit großem Abstand.

Ein YouTuber, dessen Channel „DroidModderX ROOT Master“ heißt, also dessen Sympathie zum Roboter-OS aus dem Hause Google schon im Namen trägt, hat das iPhone 6 gegen das vermeintlich schnellere Samsung Galaxy Note 5 antreten lassen. Die Voraussetzungen sind dabei denkbar schlecht für das Apple-Smartphone: 1 GB RAM und ein Dual-Core-Prozessor stehen 4 GB RAM und einem Acht-Kern-Prozessor (4x 2,1 GHz plus 4x 1,5 GHz) gegenüber.

Das Ergebnis ist dann doch leicht überraschend: Das Samsung Galaxy Note 5 ist dem iPhone in jenem Test unterlegen. Getestet wurde Multitasking mit den beiden Geräten, wobei eine Reihe von Apps nacheinander geöffnet wurde. Die Stoppuhr, die als App auf den beiden iPhones schon vorinstalliert war, diente der Zeitmessung. Am meisten Zeit konnte das iPhone gewinnen, als Angry Birds 2 gestartet wurde – und seinen Sieg besiegeln konnte es, als das Spiel erneut aufgerufen wurde.

Laut DroidModderX ist die Ursache hierfür in unterschiedlichen Design-Zielen der beiden Systeme zu suchen. Das iPhone behält die Apps wenn möglich im Hintergrund im Speicher, damit der Wechsel schneller vonstatten geht, während das Note 5 beim App-Wechsel die App schließt (und bei erneutem Aufruf entsprechend frisch starten muss). Samsung will damit Speicher und Akku-Kapazität sparen. DroidModderX gibt aber zu Protokoll, dass das iPhone, trotz der Tatsache, dass die Apps im Speicher bleiben, dennoch recht gut mit seinem Akku haushalten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Karte mit aktuellem Standort an Freunde und Bekannte versenden – so geht's

Das iPhone ist nicht nur ein Kommunikationsmittel sondern auch ein Navigationsgerät. Beide Eigenschaften lassen sich hervorragend kombinieren. So ist es ein Leichtes den aktuellen Aufenthaltsort an einen Bekannten zu versenden, um ihm oder ihr beispielsweise einen konkreten Treffpunkt mitzuteilen. Der Empfänger erhält einen Kartenausschnitt, auf dem der derzeitige Standort des Senders markiert ist. Wie Sie Ihren aktuellen Standort versenden können, verraten wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Marktanteile: Kaum jemand kauft Windows Phones

Die Analysten von Gartner haben ihren aktuellen Bericht zu den Smartphone-Marktanteilen im zweiten Quartal 2015 veröffentlicht. Das wenig überraschende Bild: Nach Android folgt weit abgeschlagen iOS, zusammen erreichen die beiden Betriebssysteme einen Marktanteil von 96,8 Prozent. Platz für weitere Mitbewerber bleibt da kaum. Der Marktanteil von Windows Phone betrug im zweiten Quartal 2,5 Prozent und ist im Vergleich zum letzten Jahr...

Smartphone-Marktanteile: Kaum jemand kauft Windows Phones
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizduell im TV: Zurück aus der Sommerpause & interessante Technik-Details

Quizduell ist zurück auf der Mattscheibe. Nach der Sommerpause geht es jetzt wieder rund.

quizduell im ersten

Ich habe mich vor einigen Tagen gewundert, warum mir Quizduell einfach so Push-Nachrichten sendet. Die einfache Erklärung: Die TV-Sendung zum beliebten Quiz-Spiel ist aus der Sommerpause zurück. Von Montag bis Freitag könnt ihr um 18 Uhr in der ARD per Quizduell-App mitquizzen und Preise gewinnen.

Wenn ihr immer noch im Quiz-Fieber seid, müsst ihr euch „Quizduell im Ersten“ (App Store-Link) installieren, um interaktiv bei der Live-Sendung mitmachen zu können. Nach einer Registrierung könnt ihr dann in Echtzeit die Fragen aus der TV-Show beantworten und mit etwas Glück sogar Geld gewinnen. Der Start aus der Sommerpause scheint geglückt zu sein, immerhin gibt es keine negativen Berichte über Server- und App-Ausfälle. Mit 1,81 Millionen Zuschauer konnte die ARD ein Marktanteil von 11,4 Prozent einfahren.

Microsoft Azure liefert die Technik

Unter der Haube befindet sich die Microsoft-Technolgie Azure, mit der die Second Screen-App die Fragen liefert und im Hintergrund für die nötige Sicherheit sorgt. Damit ein Schummeln während der Sendung ausgeschlossen werden kann, wird jede Frage zuvor kodiert. Erst im Live-Duell wird diese entschlüsselt. Auch der Datenschutz wird Großgeschrieben: Microsoft Azure erfüllt laut eigenen Aussagen die höchsten internationalen Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit.

Rund 1,6 Millionen Menschen haben „Quizduell im Ersten“ heruntergeladen, durchschnittlich beteiligen sich 150.000 Nutzer an dem Quiz, die gegen das „Team Deutschland“ im Studio spielen. ARD, NDR und ITV Studios, die Verantwortlichen für die Sendung, finden „das Zusammenspiel von App, Show und Backend faszinierend“. Detaillierte Hintergrundinformationen könnt ihr dem Blog-Eintrag Peter Jaeger, Senior Director Developer Experience and Evangelism DX & Mitglied der Geschäftsleitung Microsoft Deutschland, entnehmen.

Und wer lieber mit Familie und Freunde quizzen möchte, kann das auch ganz klassisch mit dem neuen Kartenspiel Quizduell mini (Amazon-Link, 11,99 Euro) tun. Hier gibt es 600 brandneue Fragen, die für viele Stunden Spielspaß für Ratefüchse sorgen.

Wie fasziniert seid ihr von Quizduell? Schaltet ihr werktags um 18 Uhr ein und quizzt im Ersten mit?

Der Artikel Quizduell im TV: Zurück aus der Sommerpause & interessante Technik-Details erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch: „One more thing“ bezieht sich auf Columbo – nicht Apple

„One more thing…“ verbinden wahrscheinlich nicht nur Apple-Kenner mit Steve Jobs. Aus diesem Grund lag die Vermutung nahe, dass auch der Uhrenhersteller Swatch mit der Sicherung des Slogans vor einigen Tagen auf Apple anspielt. Dies widerlegt ein Sprecher nun: Beim Schweizer Unternehmen ist es so, dass die verschiedenen Produkte und Kollektionen in Bereiche unterteilt sind, die unterschiedliche Namen haben, beispielsweise Filmtitel oder kulinarische Gerichte. In diesem Fall beziehe sich der Slogan lediglich auf eine Folge der Krimiserie Columbo, da die Designabteilung scheinbar eine Kollektion plant, die von Krimis inspiriert wird.

Swatch Slogan one more thing

Klingt erstmal plausibel, allerdings passt der zweite Slogan „Tick different“ auch sehr gut zu Apples Werbekampagne mit dem Motto „Think different“. Vielleicht versucht man hiermit die Aufmerksamkeit auf sich zu lenken und ein paar Kunden, die sonst zu einer Apple Watch greifen würden, für die eigenen Produkte zu begeistern. Umstrittene, aber wirksame PR.

Im Jahr 2014 gab es eine ähnliche Aktion, allerdings umgekehrt. Swatch erklärte öffentlich, dass Apple plane eine „iWatch“ auf den Markt zu bringen, dieser Name erinnerte die Schweizer zu stark an „iSwatch“. Die Sache mit den Bezeichnungen bei den beiden Mitstreitern will also kein Ende nehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Mega-Deal: Evernote Premium ein Jahr gratis

Der Telekom Mega-Deal dieses Monats besteht aus einem Evernote Premium-Abo.

Telekom-Kunden können sich in dieser Woche Evernote Premium für ein Jahr kostenlos holen. Die Notiz-App läuft auf allen Platformen und synchronisiert Eure Daten auch. Normalerweise kostet die Pro-Version 39,99 Euro pro Jahr.

Evernote Screen

Diese bringt einige Vorteile gegenüber der kostenlosen Variante. Darunter eine App-Sperre, das Speichern von E-Mails, Scannen von Visitenkarten, mehrere Versionen Eurer Dokumente und vieles mehr. Details zum Deal findet Ihr hier.

Evernote Evernote
(13)
Gratis (universal, 67 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entertain 2.0: Weitere Infos zum neuen MediaReceiver 400

platteKurzer Nachtrag zu unserem Bericht über die neue Generation des Telekom TV-Angebotes Entertain, das voraussichtlich auf der diesjährigen IFA vorgestellt werden soll. Inzwischen haben uns mehrere Quellen den Start des MediaReceiver 400 bestätigt. Auch die am 25. August durchgesickerten Angaben zu den neuen Gerätespezifikationen treffen zu: Dieser wird ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urteil: Geheimnisverrat sichert Samsung Apple-Großauftrag

Bei der Vergabe eines großen Produktionsauftrags von Apple an Samsung ging es einem taiwanischen Gerichtsurteil zufolge nicht mit rechten Dingen zu . Samsungs Konkurrent TSMC hatte Klage eingereicht, da angeblich Geschäftsgeheimnisse verraten wurden - diese konnten von Samsung genutzt werden, um sich bei den Verhandlungen mit Apple gegen TSMC durchzusetzen. Das Gericht sah es als erwiesen an, d...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 verkaufen und Finanzspritze für iPhone 6s bekommen: Hier bekommen Sie das meiste Geld für Ihr Smartphone

Haben Sie bereits mit der Idee gespielt, sich ein iPhone 6s zu kaufen, und gleichzeitig festgestellt, dass Ihnen noch das nötige Kleingeld für das kommende Apple Smartphone fehlt? Kein Problem. Sie können auf Wunsch Ihr iPhone 6s oder jedes andere iPhone in bares Geld umwandeln – zudem werden Sie auch noch Ihr altes Telefon los, was ansonsten als totes Kapital in der Schublade verstaubt. Wir zeigen Ihnen wo.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom Mega-Deal: 1 Jahr Evernote Premium kostenlos

Vor einigen Wochen hat die Deutsche Telekom für ihre Kunden den sogenannten Mega-Deal der Woche ins Leben gerufen. Regelmäßig schenkt das Unternehmen ihren Kunden kleine Zusatzleistungen. In unseren Augen eine wirklich klasse Aktion. In dieser Woche erhaltet ihr 1 Jahr Evernote Premium.

mega_deal_evernote

Telekom schenkt Kunden 1 Jahr Evernote Premium

Da sich Mobilfunkverträge längst nicht mehr nur durch enthaltene Telefonieminuten, SMS und Datenvolumen, sondern auch durch Netzqualität und Zusatzleistungen unterscheiden, hat die Telekom vor einiger Zeit die Mega-Deal eingeführt, um ihre Kunden bei Laune zu halten. Ab sofort gibt es den nächsten Mega-Deal, bei dem Kunden 1 Jahr Evernote Premium kostenlos erhalten.

Der Deal wird wie folgt auf der Mega-Deal Webseite wie folgt beworben

Ihre besten Ideen haben Sie unterwegs? Evernote macht Ihr Smartphone zum leistungsstarken Notizbuch. Sichern Sie sich als Telekom Kunde ein Jahr Evernote Premium im Wert von 39,99 € komplett kostenlos und profitieren Sie von zahlreichen nützlichen Zusatzfeatures, wie zum Beispiel:

  • 10 GB Uploads pro Monat: Garantiert Ihnen genügend Speicher für Ihre Notizen.
  • Synchronisierung: So halten Sie alle Notizen stets auf Smartphone, Tablet und Computer synchron.
  • Passcode-Sperre: Schützen Sie Ihr Gedanken und Ideen vor fremden Blicken.
  • Offline-Funktionalität: Auch ohne Internetverbindung haben Sie stets alles Wichtige abrufbar.
  • Freigabe: Teilen Sie Ihre Gedanken mit Kollegen und Freunden und diskutieren Sie darüber.
  • Visitenkarten: Diese können Sie ganz einfach scannen und digitalisieren.

Der Deal ist nur wenige Tage gültig. Hier geht es zur Webseite der Deutschen Telekom.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EUROBIKE 2015: Canyon stellt „Smart Bike Computer“ vor

singleDer deutsche Fahrradhersteller Canyon Bicycles hat auf der EUROBIKE 2015 seinen Smart Bike Computer vorgestellt. Das in Zusammenarbeit mit Sony entwickelte Konzept setzt auf Googles Android Wear-Plattform und soll mit beliebigen Smartphones via Bluetooth kommunizieren können. Der App-fähige Fahrradcomputer – das Whitepaper könnt ihr bei Interesse hier als PDF aus ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kate Winslet: Film über Steve Jobs dreht sich nicht um Steve Jobs

Titanic-Star Kate Winslet hat erstmals ausführlich über ihre Rolle im neuen Steve-Jobs-Film gesprochen.


Winslet spielt in dem Biopic Joanna Hoffman, Apples legendäre Marketing-Chefin zu Zeiten der Einführung des Macintosh. In einem Interview mit dem New York Magazine erklärte sie jetzt: „Im Endeffekt dreht sich der Film gar nicht wirklich um Steve Jobs.“

Drehbuchautor Aaron Sorkin („The Social Network“) und Regisseur Danny Boyle („Slumdog Millionaire“) konzentrieren sich offenbar weniger auf die Lebensgeschichte des Apple-Gründers, sondern, so Kate Winslet, „auf die Fähigkeit eines Menschen, die Welt zu verändern, zum Guten oder zum Schlechten“.

Steve-Jobs-Film

Die Engländerin, die ein elfstündiges Casting absolvieren musste, um die Rolle zu bekommen, beschreibt den Inhalt so: „Es geht darum, wie dieser Mann zu 100 Prozent bestimmt hat, wie wir heute leben, und wie wir als Menschen funktionieren. In dem Film geht es um uns alle, um die Menschen von heute, und nicht von 1984 oder 1988 oder 1998. Wenn wir uns die Kinder von heute anschauen – sie nehmen einen Bildschirm in die Hand, sie drücken nicht, sondern sie wischen, ganz instinktiv. Und das hat uns Steve Jobs hinterlassen. Als Mutter eines kleinen Kindes ist das ganz schön beunruhigend.“

Ab November im Kino

Der Film, der nur lose auf der Jobs-Biografie von Walter Isaacson basiert, und in dem Michael Fassbender die Hauptrolle spielt, kommt am 15. November in die deutschen Kinos. Seine Premiere wird „Steve Jobs“ am 3. Oktober 2015 beim New York Film Festival feiern. Er zeigt unter anderem die Ereignisse hinter den Bühnen bei drei großen Produktpräsentationen: die des Macintosh 1984, die des NeXT-Computers 1988 und die des iMac 1998, kurz nach Jobs‘ Rückkehr zu Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (26.8.)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Slide Tetromino Premium Slide Tetromino Premium
(9)
0,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Strategery Strategery
(2)
1,99 € Gratis (universal, 10 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(25)
0,99 € Gratis (universal, 41 MB)
The Wars The Wars
(20)
0,99 € Gratis (iPhone, 3.8 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 137 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort HD (Full)
(3)
6,99 € Gratis (iPad, 124 MB)
Nozoku Rush Nozoku Rush
(42)
1,99 € Gratis (universal, 4.8 MB)
Pacific Rim Pacific Rim
(4)
2,99 € 1,99 € (universal, 253 MB)

Pacific Rim Screen

9 Clues: The Secret of Serpent Creek (Full)
(33)
4,99 € Gratis (iPhone, 210 MB)
9 Clues: The Secret of Serpent Creek HD (Full)
(59)
6,99 € Gratis (iPad, 271 MB)
Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(118)
4,99 € 1,99 € (universal, 93 MB)
The Shadow Sun The Shadow Sun
(16)
4,99 € 2,99 € (universal, 483 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(3)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Devil Shard Devil Shard
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Alice Trapped in Wonderland Alice Trapped in Wonderland
(3)
0,99 € Gratis (universal, 357 MB)
Don Test Don Test
(11)
0,99 € Gratis (iPhone, 56 MB)
8bitWar: Origins
(3)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
qub qub
(4)
1,99 € Gratis (universal, 77 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Iesabel Iesabel
(38)
5,99 € 0,99 € (universal, 918 MB)
Violett Violett
(11)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Quell Memento+ Quell Memento+
(77)
2,99 € Gratis (universal, 64 MB)
The Nightmare Cooperative The Nightmare Cooperative
(4)
3,99 € 0,99 € (universal, 190 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.8.)

Am heutigen Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

SunUp Wecker SunUp Wecker
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Sonnenaufgang und Sonnenuntergang HD Sonnenaufgang und Sonnenuntergang HD
(1)
0,99 € Gratis (universal, 54 MB)
Symbols — special text characters for the iPhone & iPad Symbols — special text characters for the iPhone & iPad
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 0.9 MB)
OnTop Plus: Calendar & Reminders - Powerful Time Manager
Keine Bewertungen
3,99 € Gratis (iPhone, 10 MB)
Lumen Trails Gewichtstracker – Ernährungstagebuch, ... Lumen Trails Gewichtstracker – Ernährungstagebuch, ...
(6)
19,99 € Gratis (universal, 15 MB)
Calzy - Der smarte Rechner Calzy - Der smarte Rechner
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
MConverter Medias Converter MConverter Medias Converter
(6)
5,99 € 4,99 € (universal, 11 MB)
PDF Converter - Dokumente, Webseiten und Fotos als PDF speichern PDF Converter - Dokumente, Webseiten und Fotos als PDF speichern
(72)
6,99 € 1,99 € (universal, 31 MB)
Webstatistik für Piwik Webstatistik für Piwik
(1)
3,99 € 0,99 € (iPad, 15 MB)

Kinder

Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(46)
3,99 € 1,99 € (universal, 106 MB)

Foto/Video

Comic Life 3 Comic Life 3
Keine Bewertungen
4,99 € 3,99 € (iPhone, 109 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
9,99 € 3,99 € (iPhone, 35 MB)
Big Photo Big Photo
(3)
2,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
ProCamera 8 ProCamera 8
(39)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 48 MB)

Musik

MySongbook – Akkord-Diagramm-Ordner zur Vorführung von ... MySongbook – Akkord-Diagramm-Ordner zur Vorführung von ...
Keine Bewertungen
5,99 € 4,99 € (universal, 13 MB)
DAW Control DAW Control
(24)
4,99 € 1,99 € (iPad, 45 MB)
Couch Music Player Couch Music Player
(52)
2,99 € Gratis (iPad, 5.4 MB)

Couch Music Player Screen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2: 20 neue Level für die Neuauflage des Klassikers

Das vor knapp einem Monat veröffentlichte Angry Birds 2 ist nun erstmals aktualisiert worden und bietet neue Level.

Angry Birds 2 Banner

Bei uns auf appgefahren.de ist uns eines ganz wichtig: Unsere persönliche Meinung. Wir machen durchaus deutlich, wenn uns eine App oder ein Produkt sehr gut gefällt und wir es gerne nutzen. Auf der anderen Seite schreiben wir aber auch, wenn uns etwas ganz und gar nicht passt. Wie zum Beispiel das Freemium-Modell im vor rund vier Wochen veröffentlichten Angry Birds 2 (App Store-Link, zum Testbericht), bei dem es immer wieder zu Wartezeiten kommt.

Wenn man sich die Bewertungen der breiten Masse ansieht, scheinen wir aber nicht ganz richtig zu liegen: Immerhin bekommt Angry Birds 2 bei über 6.000 Bewertungen im Schnitt vier Sterne, was sich durchaus sehen lassen kann. Zudem schreiben uns einige Leser: „Ich bin mittlerweile in Level 107. Ohne Einsatz von Geld. Ich kann nicht anders: ich finde das Spiel schon echt genial. Mit den Wartezeiten habe ich mich arrangiert. Doch jetzt gibt es neuerdings doch zwischen den Leveln Werbefilmchen…“

20 neue Level für Angry Birds 2

Aber wie dem auch sei: Ich persönlich werde wohl kein Freund mehr von Angry Birds 2. Dennoch möchte ich einen kleinen Hinweis mit euch teilen, denn immerhin gibt es in dem Spiel ab sofort 20 neue Level für iPhone und iPad. Zur Sache geht es im Schweineland, denn dort ist Schweinestadts erster Freizeitpark zu finden.

Dort wartet übrigens eine faustdicke Überraschung auf euch: „Ein Schwein hat herausgefunden, wie es sich durch Raum und Zeit teleportieren kann“, heißt es in der Update-Beschreibung. Wir fragen uns: Wie kommt man wohl gegen ein solches Telexorter-Schwein an? Wir freuen uns auf eure Hinweise in den Kommentaren.

Ganz so rund scheint es bei Rovio, dem Entwickler von Angry Birds, momentan allerdings nicht zu kaufen. Laut einem US-Medienbericht wird man weitere 260 Stellen streichen, um das Unternehmen profitabler zu machen.

Der Artikel Angry Birds 2: 20 neue Level für die Neuauflage des Klassikers erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (26.8.)

Mac-User versorgen wir an diesem Mittwoch mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Battlestations: Midway
(15)
14,99 € 4,99 € (4060 MB)
SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
(2)
9,99 € 4,99 € (1787 MB)

SEGA Superstars Tennis Screen

Mini Ninjas Mini Ninjas
(42)
9,99 € 4,99 € (4048 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
(9)
4,99 € Gratis (314 MB)
9 Clues: The Secret of Serpent Creek (Full)
(19)
6,99 € Gratis (346 MB)
Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(14)
4,99 € 1,99 € (69 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(4)
6,99 € 3,99 € (2677 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(8)
24,99 € 9,99 € (19309 MB)
Borderlands: The Pre-Sequel!
Keine Bewertungen
59,99 € 39,99 € (11899 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(32)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(7)
14,99 € 9,99 € (6476 MB)

Produktivität

Lingvo Dictionary Lingvo Dictionary
(1)
39,99 € 19,99 € (1517 MB)
MacJournal MacJournal
(1)
39,99 € 29,99 € (19 MB)
StoryMill StoryMill
(2)
39,99 € 29,99 € (8.6 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(5)
14,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Das sind die 3 beliebtesten Apps - diese Apps zählt Tim Cook zu den Lieblingen

Die Apple Watch startete mit sehr guten Verkaufszahlen, die jedoch in den vergangenen Wochen nach gelassen haben. Der erste Eindruck scheint zu sein, dass es bei der Apple Watch keine Casual-Käufer gibt: iPhone-Besitzer nutzen die Apple Watch entweder ausführlich oder haben sie sich nicht gekauft. Ein Marktforschungsunternehmen hat nun herausgefunden, welche Apps von den Apple Watch-Besitzern am meisten genutzt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videopause: iPhone 6 & Note 5 im Vergleich, iPhone 6s in Aktion

Mittwoch Nachmittag, Zeit für zwei kleine Videos auf den sich anbahnenden Feierabend.

Galaxy Note 5 und iPhone 6 im Speed-Test

Der Youtuber DroidModderX ROOT Master, mit Sicherheit kein Apple-Fan, hat das vor einigen Tagen vorgestellte Galaxy Note 5 von Samsung mit dem iPhone 6 in einem Speed-Test verglichen. Blickt man nur auf die Daten, so ist das Note 5 dem iPhone weit überlegen: Während das iPhone lediglich 1 GB Arbeitsspeicher aufweist, rühmt sich das Note mit 4 GB RAM.

Bildschirmfoto 2015-08-26 um 15.50.13

Doch in der Praxis sieht das ganz anders aus. Zweimal hintereinander hat der Youtuber die gleichen Apps auf beiden Geräten geöffnet und die Schnelligkeit verglichen. Weil das Note die Anwendung beim zweiten Öffnen erneut vollständig geladen hat, anstatt den letzten Stand zu speichern, konnte es nicht mit dem iPhone mithalten. Die Ursache: Eine Fehler in Samsungs Betriebssystem. Film ab.

iPhone 6s-Prototyp in Aktion

Während sich das iPhone 6 also weiterhin gut schlägt, steht bereits die nächste Generation in Haus. Anfang September stellt Apple das iPhone 6s vor – und wie es sich für eine S-Version gehört, bringt das Update äußerlich kaum Neues mit. Ein Video der Seite Macrumors will nun erstmals das neue Handy zusammengebaut und ohne Software zeigen. Im Inneren zu finden ist ein Force-Touch-Modul, ein neuer Chip für besseren LTE-Empfang und der A9-Prozessor. Interessantes Video, aber ohne neue Erkenntnisse.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ember’s Journey: neuer Puzzle-Plattformer in nahezu kompletter Dunkelheit

Seit heute ganz neu erleuchtet Ember’s Journey (AppStore) den AppStore. Die 1,99€ teure Universal-App von Indie-Entwickler Andrei Homentcovschi ist ein Puzzle-Plattformer in nahezu kompletter Dunkelheit.
Ember
Tief unten im Untergrund gibt es eine finstere Stadt, in der es keinerlei bunte Farben noch viel Licht gibt. Doch ein kleines, leuchtendes Quadrat möchte sich dem Schicksal nicht ergeben und glaubt an eine hellere und freundlichere Zukunft
Ember
Nun macht ihr euch mit diesem leuchtenden Quadrat auf die Reise durch insgesamt 76 Level in nahezu absoluter Dunkelheit. Nur die Umgebung um euer Quadrat und das Ziel, ein kleiner leichtender Balken, sorgen für einen kleinen Lichtschein. So gilt es nun, sich den Weg durch die Finsternis zu ertasten und den Weg vorbei an zahlreichen Abgründen und Gefahren zum Ziel zu bahnen.
Ember
Wischt ihr auf der linken Bildschirmhälfte nach links oder rechts, bewegt ihr das Quadrat in die entsprechende Richtung. Taps auf die rechte Seite sorgen für kleine Sprünge, um Hindernisse und Abgründe zu überwinden. Schaukeln, Dornen, Wasser und vieles mehr erwarten euch. Tolle Entdeckungsreise in nahezu kompletter Dunkelheit. Für alle, die nicht gleich nach einem misslungenen Level frustriert aufgeben und gerne auf Erkundungstrip gehen, ist Ember’s Journey (AppStore) den IAP- und werbefreien Download wert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher erwarten schwächeres Smartphone-Wachstum

Die Marktforscher von IDC haben ihre Smartphone-Wachstumsprognose für dieses Jahr nach unten korrigiert. Das Unternehmen rechnet heuer nur noch mit einem weltweiten Absatzplus von 10,4 Prozent – bei der letzten Schätzung im Mai waren es 11,3 Prozent.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6C: Erscheinungsdatum angeblich Ende Oktober oder Anfang November

Von Tag zu Tag scheint nicht nur der baldige Release des iPhone 6S und iPhone 6S Plus wahrscheinlicher zu werden sondern auch der des iPhone 6C. Nachdem die Meinungen in der Gerüchteküche von garkeinem Release, einem Release noch in 2015 und einer Verzögerung bis 2016 immer wieder auseinander gingen, schießt man sich jetzt immer mehr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Collagen direkt aus Instagram oder Facebook erstellen

icon128-2xFür den Mac gibt es eine Reihe von Programmen, mit denen sich Collagen oder Mosaike aus vielen Fotos erstellen lassen (etwa Turbo Collage, CollageIt oder Picture Collage Maker). Allen gemein ist die Tatsache, dass diese auf Fotos von der Festplatte zurückgreifen. Social Collage dagegen greift direkt auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFelement – Der Alleskönner in Sachen PDF

Das PDF Format hat Vor- und Nachteile. Der größte Vorteil ist die Lesbarkeit auf allen Plattformen, ohne kostenpflichtige Software. Der Nachteil ist hingegen die Möglichkeit, die Datei zu verändern oder weiterzuverarbeiten, ohne kostenpflichtige Software. Da ich ständig mit PDF-Dateien zu tun habe, arbeite ich seit Jahren mit PDFelement von Wondershare. Der PDF-Editor ist für Windows […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 26. August (5 News)

Auch heute gibt es wieder viele weitere Spiele-News in unserem Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update15:29h | Universal

    Konami Spiele verschwinden

    Konami wird in Kürze etliche seiner älteren iOS-Spiele aus dem AppStore entfernen. Darunter sind so namhafte Titel wie Bomberman Chains (AppStore), Frogger Pad (AppStore) und Metal Gear Solid Touch (AppStore). Grund sind Inkompatibilitäten mit dem neuen iOS 9.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update10:47h | Universal

    Bruce Lee kämpft in „EA SPORTS UFC“

    EA hat sein Kampfsport-Spiel EA SPORTS™ UFC® (AppStore) um die weltbekannte Legende Bruce Lee erweitert. Zudem gibt es ein paar weitere Verbesserungen in diesem Update.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte07:34h | Universal

    „Prune“ verkauft sich mehr als 100.000 mal

    Das im Juli erschienene Prune (AppStore) hat sich im ersten Monat mehr als 100.000 mal verkauft – auch wegen prominenter Unterstützung durch Apple. Trotzdem eine beeindruckende Zahl für einen 3,99€ teuren Premium-Download.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:32h | Universal

    „Warhammer 40k: Path To Victory“ Gamebooks kommen in den AppStore

    Tin Man Games und Games Workshop werden die Warhammer 40k: Path To Victory Gamebooks für iOS herausbringen. Der erste Teil „Herald Of Oblivion“ soll bereits Ende September im AppStore erscheinen, die weiteren 2 Teile sollen dann 2016 folgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:30h | Universal

    Hoch über den Wolken

    Anfang 2016 soll mit Clouds of Steel ein neuer Steampunk-Top-Down-Shooter im AppStore erscheinen. Einen kleinen Vorgeschmack gibt es bereits jetzt.
    Clouds of Steel iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift Publisher 4: Flyer, Newsletter, Briefköpfe & mehr im Handumdrehen erstellen

Das neue Swift Publisher 4 kann zum Start günstiger aus dem Mac App Store geladen werden. Was das Programm bietet, lest ihr folgend.

Swift Publisher 4 1

Aus dem Hause Belight Software gibt es mit Swift Publisher 4 (Mac Store-Link) eine neue Applikation für den Mac, das als Seitenlayout- und Desktop-Publishingprogramm bezeichnet werden kann. Mit wenigen Handgriffen können so Broschüren, Flyer, Newsletter und mehr erstellt werden. Bis zum 30. September 2015 gilt der reduzierte Preis von 14,99 Euro. Der Download ist 211 MB groß und setzt OS X 10.8.5 oder neuer voraus.

Swift Publisher 4 ist in deutscher Sprache verfügbar und bietet in Version 4 insgesamt 270 Vorlagen, die man nach den eigenen Bedürfnissen anpassen kann. Natürlich habt ihr auch die Möglichkeit selbst kreativ zu werden und aus dem großen Repertoire an Clipart-Bildern, Formen, Farben und Texten zu wählen. Insgesamt stehen in Swift Publisher 4 2000 Clipart-Bilder zur Verwendung bereit.

In einem für OS X angepassten Layout könnt ihr mit wenigen Klicks Newsletter, Broschüren und mehr erstellen. Es kann ein Lineal eingelebt, Hilfslinien aktiviert, Textfelder erstellt, Texte formatiert, die Ausrichtung geändert, Objekte verschoben, Textstile benutzt, Gruppen gebildet, Fotos importiert und Ebenen verschoben werden. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Swift Publisher 4

Fertige Projekte können beispielsweise bequem zuhause gedruckt werden, wer möchte kann auch ein Export als TIFF, JPEG, EPS oder PDF anstoßen, um so die Dateien einer Druckerei zu überreichen. Die Handhabung ist selbsterklärend, die Aufmachung gelungen und die Vorlagen hübsch und mehr als praktisch.

Alle Neuerungen in Version 4 im Überblick

  • Neue Optik
  • 1000 zusätzliche Clipart-Bilder
  • 70 neue Designvorlagen
  • Dynamische Textfelder
  • Barcodes nach Branchenstandard
  • Tool zum Einkreisen von Text
  • Neue Fotos-App unterstützt
  • Export als PNG hinzugefügt
  • Seitenbereich für PDF-Export einstellen
  • Dokumente zwischen MAC-Computern dank iCloud Drive-Support austauschen und vieles mehr

Swift Publisher 4 im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Swift Publisher 4: Flyer, Newsletter, Briefköpfe & mehr im Handumdrehen erstellen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hofer verkauft wieder iPhones mit Billigtarif

iPhone-5C-640x540

Wer sich ein günstiges iPhone 5C anschaffen möchte, kann dies nun wieder beim Günstig-Anbieter Hofer machen. Wie schon einmal der Fall, kann das günstige iPhone um 296,77 Euro erworben werden und das auch noch ohne Netzsperre und ohne vertragliche Bindung. Ziel der Aktion ist es natürlich, für das eigene Netz “HoT” weitere Kunden zu gewinnen, um sich hier zunehmend breiter aufzustellen zu können. Letztes Mal hat dies wirklich super funktioniert und sogar unsere Nachbarn aus Deutschland sind shoppen gegangen.

Letzte Aktion vor iPhone 6S-Release
Wahrscheinlich wird dies die letzte Aktion vor dem neuen iPhone 6S sein und Hofer muss sich nachher etwas Neues einfallen lassen. Die Aktion selbst startet am 31. August und gilt nur solange der Vorrat reicht. Viele gehen davon aus, dass die Aktion schon am ersten Tag ausverkauft sein wird, da der Ansturm beim letzten Mal auch sehr groß war. Reservierungen werden auf jeden Fall nicht angenommen, soweit uns bekannt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gebrauchte iPhones und gebrauchte iPads: Das sind die aktuellen Wiederverkaufswerte bei eBay

Insbesondere, wenn eine neue iPhone-Generation ansteht, wir gehen davon aus, dass der iPhone 6S Verkaufsstart am 18. September erfolgt und ihr ab diesem Zeitpunkt unter anderem das iPhone 6S mit Vertrag kaufen können, stellt sich die Frage, zu welchem Preis ihr euer altes iPhone oder sonstiges Smartphone verkaufen könnt. Eine Anlaufstelle ist natürlich eBay.

Die IFA steht vor der Tür und mit ihr die Vorstellung von Neuheiten aus dem Bereich Elektronik. Wer ein neues Smartphone kauft, kann mit seinem Vorgängermodell noch gutes Geld machen. eBay hat ausgewertet, zu welchem Preis sich Smartphones, Tablets und Spielkonsolen im Durchschnitt auf dem Online-Marktplatz verkaufen lassen und welche Modelle am häufigsten gekauft werden.

Gebrauchte Smartphones

Den derzeit höchsten Wiederverkaufswert besitzt das Apple iPhone 6 Plus 16GB mit durchschnittlich 511,31 Euro, dahinter folgen das iPhone 5S (16GB) mit 277,85 Euro sowie das Sony Xperia Z3 16GB mit 265,70 Euro.

ebay_smartphones_preise

Blickt man auf die Anzahl der verkauften Smartphones, so wechselt das iPhone 4S 16GB über eBay am häufigsten den Besitzer. Dahinter folgen das Galaxy S4 16GB und das iPhone 5S 16GB. Hierbei ist zu erwähnen, dass nur 16GB Modelle betrachtet wurden.

Gebrauchte Tablets

ebay_ipads_preise

Den höchsten durchscnittlichen Verkaufspreis gebrauchter Tablets erzielt auf eBay das Microsoft Surface Pro 3 mit 660,79 Euro. Das iPad Air 2 128GB liegt auf Platz 2 mit 591,92 Euro vor dem iPad mini 3 128GB mit 496,52 Euro. Dahinter folgen diverse iPad-Modelle.

Bei den gebrauchten Spielekonsolen liegt übrigens die Sony PlayStation 4 mit einem durchschnittlichen Verkaufspreis von 294,07 Euro vor der Xbox One mit 275,46.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: easy – das witzige Gehirnjogging-Quiz

Unsere heutige App des Tages ist ein großer Spaß für Jung und Alt: easy! Gehirnjogging Deluxe.

Seit ein paar Tagen gibt es ein schönes Update für die App, die wir hier schon mal gelobt haben. Version 1.1 erlaubt Euch nun auch, die Spielsprache zu wechseln. Der Entwickler war sehr fleißig. Deutsch, Englisch, Russisch und Türkisch stehen je nach Wunsch bereit.

Easy Screen

Außerdem wurde der Fragenkatalog erweitert. Wer easy! noch nicht kennen sollte: Hier sind Kombinationsgabe und Schnelligkeit ebenso wie Wissen gefordert. Mit knackigen und hinterlistigen Fragen müsst Ihr Euch innerhalb kürzester Zeit bei diesem Quiz für die Antwort entscheiden. Und der Entwickler versucht Euch, das eine oder andere Mal mit den Fragestellungen so richtig aufs Glatteis zu führen.

Liebevoll, witzig, rundum gelungen

Ein Spiel, das ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, auch wenn mal wieder Game Over ist, weil man geleimt wurde. Wer die Version 1.0 noch nicht ausprobiert hat, sollte jetzt unbedingt zu schlagen. Eines der charmantesten Spiele, dass Ihr derzeit im Store findet: liebevoll, witzig, rundum gelungen.

easy! Gehirnjogging Deluxe! easy! Gehirnjogging Deluxe!
(7)
0,99 € (universal, 27 MB)

Weitere schöne Apps des Entwicklers:

Spielplatz 1 - Spielplatz 1 - 'Best of' Edition.
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 68 MB)
Logik Spielplatz Logik Spielplatz
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 26 MB)
Grammatik Duell - Deutschwissen spielerisch trainieren Grammatik Duell - Deutschwissen spielerisch trainieren
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 19 MB)
Some simple animal puzzles Some simple animal puzzles
(1)
0,99 € (universal, 25 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Umfrage erörtert beliebte Apps

Wofür nutzen Besitzer einer Apple Watch ihre Smartwatch? Dieser Frage geht Wristly in regelmäßigen Abständen auf den Grund. In der aktuellen Ausgabe ihrer Umfrage nennen sie die beliebtesten Apps auf der Apple Watch.

Wristly führt in regelmäßigen Abständen Umfragen durch und befragt Besitzer der Apple Watch nach ihrem Nutzungsverhalten. In der aktuellen Auswertung werden über 1300 Leute eingeschlossen – Wristly behauptet, das sei die größte Stichprobe, die es unter ähnlichen Erhebungen gäbe. Das grundsätzliche Ergebnis verwundert nicht wirklich: Wie auch schon beim iPad nutzen Besitzer der Apple Watch das Gerät nicht unbedingt für Dinge, die Apple bewirbt.

Bei der App Nutzung stehen, entgegen der Aussagen von Apple, die soziale Netzwerke und Fotos weit oben sehen, die Apps Dark Sky, Overcast und Fantastical auf den ersten drei Plätzen. Dark Sky ist eine Wetter-App, die sich von der mitgelieferten dadurch abhebt, dass sie minutengenaue Niederschlagswarnungen ausgeben kann. Überhaupt seien Wetter-Apps sehr beliebt auf der Apple Watch. Fantastical ist eine Kalender-App und damit der zweite Kandidat, der offenbar nützlicher ist als das mitgelieferte Original.

Apps, die soziale Netzwerke abdecken, folgen erst auf den Plätzen 5 und 6 mit Instagram und Twitter. Insgesamt lässt sich aber festhalten, dass die Nutzer die Apple Watch eher selten zum Konsumieren von Medien benutzen – Videos, Fotos oder Musik werden nur selten angesehen oder wiedergegeben. Zumindest für Fotos könnte sich das aber mit watchOS 2 ändern, wenn man eigene Fotos als Hintergrundbild eines Zifferblattes nutzen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Video zeigt mutmaßliches Display und Logicboard miteinander verbunden

iphone-6s-bootscreenIn wenigen Wochen soll das iPhone 6S auf den Markt kommen und schon jetzt kursieren einige Bauteile herum. So will nun ein Bastler einen Bildschirm und ein Logicboard in die Hände bekommen haben und konnte diese vermeintlichen Bauteile auch erfolgreich miteinander verbinden wie ein entsprechendes Video auf YouTube zeigt. Um das Ganze dann letzten Endes […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und iPad: eBay listet durchschnittliche Wiederverkaufswerte

geldNicht nur Apples diesjähriges iPhone-Event – die Einladungen lassen hier übrigens noch immer auf sich warten und uns skeptisch auf die letzte Termin-Prognose blicken – auch die IFA steht vor der Tür. Zwei Veranstaltungen, die uns zahlreiche Elektro-Neuheiten liefern und den Abverkauf älterer Geräte und Vorgängermodelle ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elektronikkette: Nachfrage bei Apple Watch "stark"

Apple Quartalszahlen

Best Buy darf seit kurzem als erster US-Einzelhandelskonzern die Computeruhr direkt verkaufen. Das Geschäft läuft gut und wird erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Androids Marktmacht ist bedeutungslos – das iPhone bleibt der Gewinner

Ein großes Marktforschungsunternehmen geht davon aus, dass Android in den nächsten vier Jahren seinen Marktanteil von mehr als 80 Prozent behalten können wird. Das bedeutet für Apple, dass es den Marktanteil des iPhones nur in Maßen steigern können wird. Für das Unternehmen aus Cupertino ist dies jedoch keine schlechte Nachricht, schließlich ist das iPhone eines der wenigen profitablen Geräte auf dem Markt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spider II: Uneingeschränkt empfehlenswert

spider-11Die meisten Spiele, über die wir in unseren täglichen Einträgen ein oder zwei Zeilen verlieren, stellen wir euch zumeist direkt zum App Store-Start vor. Unsere kurzen Beschreibungen versuchen wir, wo möglich, mit einem Gameplay-Video zu ergänzen und fügen Spielerfahrung und Eindrücke aus erster Hand immer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 im Detail, Teil 1: Die vorinstallierten Apps

In wenigen Wochen wird Apple die neunte Iteration des mobilen Betriebssystems iOS für iPhone, iPad und iPod touch herausbringen. Zeit also, sich die kommenden neuen Funktionen und Änderungen noch einmal etwas detaillierter anzuschauen: Im ersten Teil unserer Serie über iOS 9 beschäftigen wir uns mit den Änderungen in den vorinstallierten Apps . Der Kanon derjenigen Apps, die von Apple mitgelie...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Pflanzen, Zombies & Level: „Plants vs. Zombies 2” entführt euch in die 80er Jahre

EA und PopCap haben gestern das nächste Update für Plants vs. Zombies™ 2 (AppStore) veröffentlicht – und entführen euch damit schnurstracks in die 80er. In 16 neuen Level geht es im Stil der 80er Jahre hoch her.

Mit dabei sind 3 neue Pflanzen, die mit irrwitzigen Fähigkeiten die Zombies aufmischen. Neu sind die Fette Bete, die mit ohrenbetäubenden Beats für Schaden sorgt, der sofort einsetzbaren Eigenthymian, der alle aktiven Zombies an ihren Ausgangspunkt zurückversetzt, sowie der Lauer-Sellerie, eine verborgene Pflanze im Stil der Kartoffelmine, die emporschnellt und Zombies von hinten attackiert.

Neben den neuen Pflanzen haben auch neun neue Zombies ihren Auftritt, darunter der Hair-Metal-Gargantua, der mit seiner Gitarre eine gewaltige Schallwelle entfesselt, sowie der Glitter-Zombie, der Regenbogenfarben und Licht versprüht. Zusammen mit 16 neuen Levels mit vier charakteristischen Musikgenres, die den bereits bestehenden Soundtrack erweitern, stellt dieses Update damit eine der bislang umfangreichsten Erweiterungen für Plants vs. Zombies™ 2 (AppStore) seit dem Release vor 2 Jahren dar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotomediathek adé - willkommen iCloud-Fotomediathek: Das sind die Vorteile des Internet-basierten Dienstes

iCloud-Fotomediathek ist die Weiterentwicklung der Fotomediathek. Nicht mehr der Mac steht im Mittelpunkt, sondern iCloud. Über diesen Internet-Service verteilt Apple Ihre Bilder auf Ihre Geräte und stellt sicher, dass keines Ihrer Bilder verloren geht. Für die iCloud-Fotomediathek benötigen Sie iOS 8 und OS X Yosemite mit der Fotos-App.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Safari lässt Werbeblocker temporär deaktivieren

Dass Apple mit iOS 9 Tür und Tor für Werbeblocker aufmacht, wisst ihr bereits. Ab Herbst können die ersten Entwickler ihre Apps in den App Store stellen. Die Module, die Werbung im Safari-Browser für alle Webseiten ausblenden, verringern die Ladezeit im Schnitt um 74 Prozent.

purify-content-blocker

Die Schattenseite der Inhalts-Blocker – so bezeichnet Apple die in den Einstellungen aktivierbare Funktion – spüren dagegen die Betreiber der Internetseiten. Für sie werden wichtige Werbeeinnahmen wegfallen, sobald User die Anzeigen ausblenden lassen.

Viele App verfügen daher über sogenannte Whitelisten. Auf diesen Listen können die Webseiten eingetragen werden, deren Werbung auch nach der Aktivierung der Werbeblocker eingeblendet werden soll.

FullSizeRender

Doch auch wenn die Module nicht über eine solche Funktion verfügen, gibt es eine unkomplizierte Möglichkeit dazu. Hält man den Finger lange auf dem Aktualisierungssymbol in der Adresszeile von Safari gedrückt, so lässt sich die Seite mit Werbung erneut laden. Nützlich ist das nicht nur, um die Seitenbetreiber zu unterstützen. Sondern auch falls versehentlich Teile der Seite durch die Blocker verschwinden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Flip: Doppelseitiges USB-Lightning-Kabel jetzt extra lang erhältlich

Equinux hat mal wieder ein neues Zubehör am Start. Das Tizi Flip gibt es jetzt auch mit einer Länge von 200 Zentimetern.

Top view of king-size bed

Falls eure Lightning-Kabel einfach zu kurz sind und ihr euch immer wieder darüber ärgert, dass ihr den USB-Stecker falsch herum in die Buchse steckt, gibt es jetzt eine Lösung. Das doppelseitige Lightning-Kabel Tizi Flip ist nun auch in einer extra langen Version erhältlich. Der große Clou: Es ist nicht nur beim Lightning-Stecker egal, wie herum man ihn einsteckt, sondern auch beim USB-Ende des Kabels.

  • Tizi Flip 200 Zentimeter für 29,99 Euro (Amazon-Link)

„Mit USB-Steckern ist es so wie mit herunterfallenden Marmeladebroten: Man steckt sie immer erst mal falsch herum ein. Mit Tizi Flip spart man sich diesen kleinen Ärger gleich mehrmals am Tag“, heißt es jedenfalls aus dem Hause Equinux.

Ich persönlich finde die Idee wirklich klasse. Insbesondere wenn man hinter dem Bildschirm oder unter dem Tisch herumfummelt und versucht irgendwie die USB-Buchse zu treffen, ist es immer wieder ärgerlich, wenn der Stecker falsch herum gehalten wird. Allerdings finde ich auch: Mit dem Preis schießt Equinux über das Ziel hinaus.

Konkurrenz ist deutlich günstiger als Equinux

Zwar wird das extra lange Tizi Flip derzeit mit 5 Euro Rabatt gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung angeboten und kostet 29,99 Euro. Für 110 zusätzliche Zentimeter werden bei Equinux demnach 5 Euro fällig, denn die 90 Zentimeter lange Version des Kabels kostet 24,99 Euro.

Noch eklatanter wird der Preisunterschied natürlich, wenn man sich bei anderen Herstellern umsieht. Dort muss man zwar auf den doppelseitig nutzbaren USB-Stecker verzichten, zahlt aber deutlich weniger. Wer bei Anker bestellt, bekommt beispielsweise ein 180 Zentimeter langes Kabel in drei unterschiedlichen Farben für nur 12,99 Euro (Amazon-Link).

Der Artikel Tizi Flip: Doppelseitiges USB-Lightning-Kabel jetzt extra lang erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues vom iPhone 6C: Ab Ende Oktober zu kaufen?

Die Gerüchteköche halten die Suppe am Dampfen. Es gibt Neues vom iPhone 6C.


Der (angebliche) 4-Zöller soll in der letzten Oktoberwoche oder der ersten Novemberwoche in die Läden kommen. Das will das Blog MIC Gadget erfahren haben. Es zeigt auch ein (angebliches) Case zum neuen Mini-iPhone, auf das sich viele Interessenten freuen, denen die Modelle mit 4,7 oder 5,5 Zoll zu unhandlich sind. Zu erkennen ist auf dem Foto aber praktisch nichts.

iPhone 6C Render

Weitere (angebliche) Infos: Die Form soll dem iPhone 6 und dem 6 Plus entsprechen – also genauso rundlich, nur eben in 4 Zoll. Im Gegensatz zu den 32 GB, mit denen das iPhone 6S und 6S Plus starten könnten, soll es beim 6C bei den sparsamen 16 GB Speicher als Minimalausstattung bleiben. Um mit einem günstigen Preis Einsteiger anzulocken, würde das Sinn machen.

Mit dem Verkaufsstart genau zur Weihnachtssaison könnte Apple den Nachfolger des 5C als etwas günstigeres Geschenk auf den Markt bringen. Und die Neuheit würde nicht im Trubel um iPhone 6S und 6S Plus untergehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Ladezeiten im Vergleich

Smartphone-Batterien bewertet man normalerweise fast nur nach ihrer reinen Laufzeit. TomsGuide hat einen zweiten Maßstab angelegt und die Ladezeiten verschiedener Modelle verglichen. Dabei ging ein klarer Sieger hervor: Das Samsung Galaxy S6, das nach einer Stunde und 22 Minuten voll aufgeladen war.

100-percent-web.png

Auf dem zweiten Platz rangiert das G4 von LG mit 1:36, auf dem dritten das Motorola Droid Turbo mit 1:47. Schlusslicht ist Apples iPhone 6 mit zwei Stunden und 35 Minuten Ladezeit.

Schnell wieder einsatzbereit: Das Asus Zenforce 2

Bemerkenswert an dem Test waren die unterschiedlichen Verläufe der Ladestände. Das Asus Zenforce 2 erreichte bereits nach den ersten fünf Minuten 17 Prozent seiner Maximalladung. Zu dieser Zeit lag der Sieger Galaxy S6 bei lediglich elf Prozent, Apples iPhone 6 bei sechs Prozent.

For-Social-Short.Still001

Nach insgesamt 15 Minuten lag das Asus Zenforce 2 noch immer vorn, das Galaxy holte auf Platz zwei auf. Weitere 15 Minuten später lieferten sich beide ein Kopf-an-Kopf-Rennen, erst danach zog Samsung auf und davon. Asus hingegen rutschte bis zum Ende auf Platz fünf ab.

Fazit

Das Fazit ist damit klar: Wer auf schnelle Ladezeiten Wert legt, ist mit einem Galaxy S6 gut beraten, wer es noch eiliger hat und mit einem nur teilweise aufgeladenen Akku auskommt, ist mit dem Zenforce 2 gut beraten.

Der Test repräsentiert allerdings die unterschiedlichen Kapazitäten der Smartphone-Batterien genauso wenig wie die tatsächliche Laufzeit bei gleicher Leistung. Hier wären noch komplementäre Untersuchungen nötig, um ein abschließendes Urteil zu fällen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grammatikzeit – Wortarten

Guten Tag! Lassen Sie uns Ihnen eine brandneue App Grammatikzeit – Wortarten präsentieren. Diese außergewöhnliche Bildungsanwendung wird Sie über die Milchstraße von Wörtern führen. Viele Sprachanfänger stehen ständig dem Problem gegenüber, wenn sich bei der Übersetzung die Wahl von einer Wortart in ein unlösbares Problem verwandelt. Also, Grammatikzeit – Wortarten ist Ihr persönlicher Friedensstifter.

WIE MAN EINE WORTART GENAU DEFINIERT:
Übung mit dem Lernen, erfahren Sie über Eigenschaften von jeder Wortart, welche Nachsilben einer bestimmten Wortart gehören, und wohin bestimmte Wortarten in den Satz als seine Mitglieder gestellt werden sollten. Dann können Sie Ihre Kenntnisse mit einem Quiz konsolidieren, und schließlich werden Sie ein Ergebnis in Form des unzweideutigen Diagramms erhalten.

Eigenschaften:
– Vollkommene Übungen helfen, Grammatik zu beherrschen
– Friedensstifter, wenn Wortartendefinition die richtige Übersetzung beeinflusst
– Ein großer Leitfaden zu Wortarteneigenschaften, und ihrer Stelle in den Sätzen
– Unkomplizierte und frische thematische Idee vom Grammatikquiz
– Die gut ausgedachte Ergebnisansicht wird Ihnen helfen, eine Korrektur von Fehlern zu machen

Grammatikzeit - Wortarten (AppStore Link) Grammatikzeit - Wortarten
Hersteller: Alyona Chistyakova
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paket mit CrossOver, BusyCal, WALTR und mehr für unter 10 US-Dollar

Paket mit CrossOver, BusyCal, WALTR und mehr für unter 10 US-Dollar

Im Rahmen eines "Pay what you want"-Bundles lassen sich derzeit zehn teils sehr hochwertige Apps zum Schnäppchenpreis erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Tipp-Serie: Teil 6 - Musikquelle wechseln

Seit mehreren Monaten ist sie nun erhältlich und mittlerweile tragen Sie Tausende und Abertausende am Handgelenk. Zum einen, um die Zeit abzulesen oder Nachrichten zu vewalten, zum anderen, um darüber Musik zu hören. Doch: Sie sind nicht notgedrungen auf die Apple Watch angewiesen, auch können Sie auf das iPhone als Musikquelle wechseln. In unserem Kurzratgeber erklären wir Ihnen, wie das geht und auf was Sie achten sollten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HTC Aero als dreiste iPhone 6-Kopie - wieso Smartphones dem iPhone künftig noch mehr ähneln könnten

Apple verliert Patent auf diverse iPhone-Designs: HTC wird in der nächsten Zeit ein Smartphone auf den Markt bringen, welches dem iPhone 6 so drastisch ähnelt, dass Samsungs Galaxy S6 im Vergleich dazu komplett neu und innovativ designet wirkt. In Zukunft wird es aller Voraussicht nach immer mehr Smartphones geben, deren Design an Apples iPhones angelehnt ist, da Apple in den vergangenen Tagen einige Patente abgesprochen bekam, die das sogenannte „Geschmacksmuster“ des iPhones schützen sollten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart-Home-Anwendungen stoßen auf großes Interesse

Immer mehr Deutsche kennen die Begriffe Smart Home, Connected Home und Heimvernetzung. Mittlerweile haben fast zwei Drittel aller Bundesbürger (65 Prozent) ab 14 Jahren schon einmal davon gehört. 2014 waren es erst 51 Prozent. Das zeigt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Hauptplatine und Display im Video

iphone_6s_boot_gear

Das Apple Nachrichtenportal MacRumors hat ein Video veröffentlicht, welches die Hauptplatine und das Display des iPhone 6s im iPhone 6 Gehäuse zeigt.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MobileFusion: Microsoft verwandelt iPhone-Kamera in 3D-Scanner

Die Entwicklungsabteilung von Microsoft hat ein Video einer neuen Technologie veröffentlicht. MobileFusion ermöglicht es, gewöhnliche Smartphone-Kameras in einen 3D-Scanner zu verwandeln. Im Video wird die Technologie anhand eines iPhone 5s demonstriert. Über eine App wird ein Objekt von allen Blickwinkeln aufgenommen, direkt am Gerät wird daraus...

MobileFusion: Microsoft verwandelt iPhone-Kamera in 3D-Scanner
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcast-App „Downcast“ unterstützt Apple Watch

downcast-uhrNeben Castro, Pocket Casts und Overcast gehört die Podcast-Applikation Downcast zu den besten iOS-Anwendungen zum Verwalten eurer zumeist kostenlosen Audio-Abonnements. Die Macher, der mittlerweile auch für den Mac erhältliche Anwendung, haben jetzt Version 2.9.0 ihrer universellen iOS-Applikation veröffentlich und erweitern Downcast erstmals um einen Apple Watch-Kompagnon. Neben Overcast ist Downcast damit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

equinux erweitert tizi flip Familie um extra langes Ladekabel - bequemes Aufladen mit langer Leitung

Mit dem iPad im Bett, bequem auf dem Sofa oder auf der Rücksitzbank im Auto - es gibt viele Situationen, in denen ein normales Ladekabel einfach zu kurz ist. Daher hat equinux tizi flip mit einer Gesamtlänge von 2 Metern herausgebracht. Das Ladekabel besteht - wie die kürzere Versionen - aus einem doppelseitigen Flip-USB-Kabel, sodass man es nie wieder falsch herum einstöpselt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wisch-Patent von Apple in Deutschland gekippt

Original-iPhone-2G-250x316

Das ursprüngliche “Swipe to unlock”-Patent von Apple wurde in Deutschland nun für nichtig erklärt und man kann davon ausgehen, dass an diesem Urteil auch kein Weg mehr vorbeiführen wird. Apple hat hier gegen Motorola gekämpft, um sein “Alleinstellungsmerkmal” zu schützen. Dies sah der deutsche Bundesgerichtshof in nicht so und hat das Patent für nichtig erklärt, da es sich hierbei nicht um erfinderischen Freigeist handelt, sondern nur um einen Wortlaut, der in Verbindung zu einem Produkt steht.

Apple wird das Urteil annehmen müssen, da der Bundesgerichtshof die höchste patentrechtliche Instanz darstellt. Es fällt auf, dass Apple in den letzten Tagen und Wochen einige Prozesse mehr oder weniger verloren hat, die sich schon seit Jahren ziehen. Neue Prozesse sind hingegen kaum noch dazugekommen und man versucht wahrscheinlich die Vergangenheit hinter sich zu lassen und in aller Ruhe mit den meisten Konzernen eine Lösung für die vorliegenden Probleme zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yourfone hebt Grundgebühren für LTE-Tarife an

Neukunden von yourfone müssen ab sofort mit höheren Preisen bei den Grundgebühren für die LTE-Tarife rechnen. Der Blick auf die aktuelle Tarifübersicht verrät, dass die Gebühren für die Nutzung des aus dem O2-Netz gespeisten LTE gestiegen sind. Bestandskunden sind von den Mehrkosten nicht betroffen.

Insgesamt kann festgestellt werden, dass die Preiserhöhung sich durch sämtliche yourfone-Tarife zieht. Zunächst wird im Online-Shop jedoch auf den Online-Vorteil hingewiesen. Dieser inkludiert, dass die ersten drei Monate keine Grundgebühr zu entrichten ist. Nach der Frist steigt der Preis beim LTE-Einsteigertarif von zuvor 7,99 Euro im Monat auf 9,99 Euro. Mit inbegriffen sind dabei 150 Frei-Einheiten für Telefonie, 150 Frei-SMS und 300 MB mobiles Internet.

iPhone 6 Bild

Im Zuge der Preiserhöhung hat yourfone auch an der maximalen LTE-Geschwindigkeit gefeilt. Ab sofort kann man bis zu 50 MBit/s im Downstream empfangen. Zuvor waren maximal 21,1 MBit/s möglich. Ist das im Vertrag enthaltene Datenvolumen des schnellen Internets aufgebraucht, können bis zu drei Mal im Monat 100 MB für zwei Euro nachgebucht werden, bis es zur Drosselung kommt.

Bis zu 10 Euro mehr im Monat

Der beliebte LTE XS-Tarif schlägt für Neukunden ab sofort mit 19,99 Euro statt 14,99 Euro zu Buche. Mit inbegriffen ist unter anderem 500 MB schnelles LTE Internet mit einer Datengeschwindigkeit im Downstream von bis zu 50 MBit/s. Dass die 500 MB hier recht schnell aufgebraucht sind, ist sicher kein Geheimnis. Insgesamt erstrecken sich die Preiserhöhungen bei yourfone auf bis zu 10 Euro mehr im Monat – je nach Tarif.

Yourfone hat nicht nur die Grundgebühr erhöht und die LTE-Datenraten angepasst, sondern nun auch einen Prepaid-Tarif eingeführt. Hierbei entfallen die monatlichen Grundgebühren gänzlich. Pro Gesprächsminute und SMS zahlen die Nutzer jedoch 8 Cent in alle Netze. Ebenfalls 8 Cent kostet auch jedes verbrauchte Megabyte im mobilen Datennetz. Das Starterset kostet 9,95 Euro. Dafür bekommt ihr 10 Euro Startguthaben, also 5 Cent sogar geschenkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9 Top-Apps im Mac Bundle kurze Zeit 447 Euro günstiger

Aktuell könnt Ihr noch für kurze Zeit bei einem großen Mac-App-Bundle kräftig sparen.

Das „Supercharge your Mac Bundle“ kommt mit 9 Top-Anwendungen und ist noch bis morgen stark reduziert:

Supercharge your Mac Bundle hier kaufen

Supercharge your Mac Bundle bei einem anderen Anbieter kaufen

Bundlehunt Bundle Aug15

Das Bundle beinhaltet Anwendungen im Wert von insgesamt 554 Dollar (482 Euro). Ihr könnt aber aktuell für nur 39,99 Dollar (35 Euro) zuschlagen.  447 Euro Ersparnis insgesamt also! Mit dabei sind diese tollen Apps:

  • Vlux hilft Euch beim Gestalten Eurer Websites. Ihr benötigt keinerlei Erfahrungen mit HTML oder anderen Sprachen.
  • Pagico ist eine umfangreiche ToDo-App. Sie zeigt auch Grafiken von Eurer Produktivität.
  • DeltaWalterPro vergleicht Dokumente und Ordner, um das Datei-Chaos auf der Festplatte zu bändigen.
  • Emulsion verwaltet Eure Fotos und bietet auch praktische Bearbeitungstools wie Filter und mehr.
  • SpotDox Pro gewährt Euch von überall Zugriff auf sämtliche auf Eurem Mac gespeicherte Daten.
  • Hydra Pro hilft Euch dabei, mehrere Fotos zu beeindruckenden HDR-Aufnahmen zu vereinen.
  • MotionComposer erstellt HTML5 und Flash-Animationen, die im Browser abgespielt werden können.
  • PulpMotion ermöglicht gute Präsentationen für Eure Fotos ganz einfach per Drag’n Drop.
  • DiscLabel sorgt dafür, dass Eure selbst gebrannten CDs nicht mehr ohne Label auskommen müssen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPhone 6s“: Zusammengebaute Teile booten bis zum Zahnrad-Icon

Für das kommende „iPhone 6s“, das Apple im September vorstellen will, möchte man den Gerüchten glauben, wurden bereits einige Teile geleakt. Die Kollegen von MacRumors haben nun Fotos und Videomaterial erhalten, das eine zusammengebaute Version der geleakten Teile zeigt.

Bei MacRumors gibt es einige Fotos und ein Video zu sehen, die allesamt ein „iPhone 6s“ zeigen sollen, das aus geleakten Teilen zusammengebaut wurde. Das Gerät selbst offenbart nicht allzu viel – es „startet“ aber immerhin und zeigt dann nur ein Zahnrad-Symbol.

Außerdem kann man einen Blick in das Innenleben des iPhones erhaschen. Dort ist zu sehen, dass es sich zumindest nicht um ein iPhone 6 handelt, denn einige signifikante Teile, wie das Mainboard, unterscheiden sich durchaus deutlich vom Vorgängermodell. ForceTouch, eines der Features, mit denen das „iPhone 6s“ ausgestattet werden soll, kann so zwar nicht bewiesen werden.

iphone_6s_boot_gear

Auf dem Mainboard ist der Apple-A9-Chip zu sehen. Offenbar stammt die Platine aus einer Vorserienproduktion, denn beispielsweise fehlt die Beschriftung des Chips komplett, weshalb weitere Details wie der darauf verbaute Arbeitsspeicher nicht offeriert werden. Allerdings ist zu sehen, dass der Chip ein bisschen größer ist als sein Vorgänger. Gut möglich, dass Apple mit zusätzlichem Silizium für weitere Funktionen und/oder mehr Performance gesorgt hat.

Ebenfalls optimiert wurde der LTE-Chip von Qualcomm. Es handelt sich nur noch um einen Chip, der im 28-nm-Verfahren hergestellt wurde. Er heißt WTR1625L.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blocky Highway: neuer Endless-Racer rast nächste Woche in den AppStore

Entwicklerstudio Dogbyte Games, bekannt für Offroad Legends 2 (AppStore), Redline Rush (AppStore) und weitere Rennspiele, wird am 3. September sein neues Spiel Blocky Highway im AppStore veröffentlichen. Der Gratis-Download ist ein Endless-Racer, bei dem ihr euch durch den dichten Verkehr schlängeln müsst.
Blocky Highway iPhone iPad
Wie bereits bei anderen Spielen des Entwicklers, setzt man auch diesmal wieder auf Klötzchen-Optik, die uns persönlich immer gut gefällt. Dazu bietet das Spiel 3 verschiedene Modi und 30 freischaltbare Fahrzeuge – vom Taxi über Trucks bis hin zum Panzer. Sobald Blocky Highway in gut einer Woche im AppStore verfügbar ist, stellen wir euch den neuen Endless-Racer natürlich noch einmal genauer vor.
Blocky Highway iPhone iPad
Blocky Highway iPhone iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 26.8.15

Dienstprogramme

WP-Appbox: SafeNote (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Photo Video Locker (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: CCMWriter - Anime & Manga Studio Design Text and Camera Photos (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SelfieCam - best everyday photo app (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Covenant Bible Study (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: STO Synchro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Go Toronto - The ultimate public transport companion (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Go Washington - The ultimate public transport companion (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Go Miami - The ultimate public transport companion (Kostenlos, App Store) →

Musik

WP-Appbox: IkawaPiano (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: iScan (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: UFO HUNTER2 (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Thumbnail drawing (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Links: → Store öffnen → Google-Suche

Spiele

WP-Appbox: Hungry Helga (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Space Story (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: The Wars Xmas Edition (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tank Battle - Mini War (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Dummy

iGadget-Tipp: iPhone 5 Dummy ab 5.86 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Zum Angeben muss es ja nicht immer ein echtes iPhone 5 sein. ;-)

In schwarz und weiß erhältlich...

Die Funktionalität ist natürlich extrem stark eingeschränkt, dafür ist es günstig... :D

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mac-Tipp: Funktion des Einschaltknopfes ändern

powerBisher war es bei Macs und Mac Books so, dass ihr den Einschaltknopf betätigt habt und das System hat den Ausschaltdialog angezeigt, in dem ihr per Maus oder Tastenkürzel den gewünschten Befehl aufrufen konntet. Seit einiger Zeit geht der Mac jedoch umgehend in den Ruhezustand, wenn ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad & Co.: Apple will "Digital Divide" in Schulen bekämpfen

Tim Cook

Apple-Chef Tim Cook hat in einem Interview angekündigt, dass sich der Konzern verstärkt um bessere Bildungschancen in öffentlichen Schulen bemühen will. Dazu soll es ein millionenschweres Programm geben – in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funktionierender Prototyp des iPhone 6s aufgetaucht?

Es ist nicht mehr lange bis zum Release des neuen iPhone 6s in ein paar Wochen und so langsam kommen wir in die „heiße Phase“. Jetzt wurde laut der Kollegen von 9to5mac das erste Video der kommenden s-Variante gesichtet. Ein Youtuber hat diesen Prototypen in die Hände bekommen und es sich nicht nehmen lassen, dieses […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FreakOut: Breakout-Klon erschwert das Gameplay

Lust auf ein kurzweiliges Spielchen? Dann ist FreakOut sicher ein Blick wert.

FreakOut

Die Gratis-App FreakOut (App Store-Link) ist seit wenigen Tagen neu im App Store zu finden. Der 6,5 MB kleine Download funktioniert auf iPhone und iPad und erweitert das klassische Spiel Breakout. Es handelt sich auch hier um einen Brick-Breaker, der sich über dezente Werbebanner finanziert.

FreakOut, ja, der Name ist Programm. In meinem Test habe ich es nicht über Level Nummer 3 hinaus geschafft. Das liegt vor allem daran, dass man nicht nur eine Plattform, sondern gleich vier Plattformen steuern muss. An jedem der vier Ränder ist eine zu finden, allerdings erfolgt die Steuerung durch einfaches Wischen am unteren Displayrand. Wenn ihr nach rechts wischt, bewegen sich alle Plattformen entsprechend ihrer ausgerichteten Seite nach rechts. In den Ecken befinden sich feste Elemente, die den Ball im Spiel halten.

Die zweite Schwierigkeit ist der Ball. Hier handelt es sich nicht um eine einfache Kugel, sondern um ein Dreieck. Und dieses Dreieck ist unberechenbar, da man die Regel „Eingangswinkel gleich Ausgangswinkel“ über den Haufen werfen kann. Das Dreieck springt so komisch von der Plattform ab, das man schnell Probleme bekommt, die Plattform an die richtige Stelle zu bekommen. Ganz fies wird es, wenn das Dreieck in einer Ecke ganz mies abspringt und sofort ins Aus navigiert – meist ohne eine Chance das Dreieck mit der anderen Plattform abzufangen.

FreakOut sieht einfach aus, ist es aber nicht

Eigentlich sind diese Zutaten für einen Brick-Breaker wie geschaffen, dennoch gibt es ein paar Sachen, die mir nicht so gut gefallen. So spielt man stets die gleichen Level und startet nach dem Verlust von vier Leben immer von vorne. Was sich beim Spielen ändert, ist lediglich die Farbe der kleinen abzuschießenden Blöcke. Wer öfters spielt, schaltet neue Blöcke frei, die mehr Punkte geben. Zwischendurch gibt es auch immer wieder Bonus-Level zum Sammeln von weiteren Punkten.

Ist ein Level geschafft, dürft ihr das nächste spielen. Hier werden nicht nur die Blöcke und das Dreieck kleiner, sondern auch die außenseitlichen Plattformen. Mit vier Leben ist es echt kompliziert einen guten Highscore zu erzielen. Leider stellt sich dann auch schnell der Frust-Faktor ein. Entweder man will endlich ein Level weiterkommen oder man legt das Gerät lieber schnell aus der Hand, bevor schlimmeres passiert.

Die Idee von FreakOut ist gut, allerdings fehlt hier der letzte Feinschliff. Mir wäre es lieber einzelne Level bestreiten zu können, so dass mehr Abwechslung geschaffen wird. Ob der unabhängige Entwickler hier noch neue Spielmodi und mehr Abwehclsung einbauen wird, können wir zu diesem Zeitpunkt nicht sagen. Für kurzweiligen Spielspaß kann man als Brick-Breaker-Fan aber nicht all zu viel meckern.

FreakOut im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel FreakOut: Breakout-Klon erschwert das Gameplay erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verbessert Terminvereinbarungen für Genius Bar und Workshops auf Apple.com

Bereits Anfang dieser Wochen zeichnete es sich ab, dass Apple die eigene Webseite anpassen und Terminvereinbarungen für die Genius Bar und für Workshops tiefer auf Apple.com integrieren wird. In der Nacht zu Mittwoch sollten die Umbaumaßnahmen durchgeführt werden. Die Gerüchteküchte sollte recht behalten. In der Nach zu heute hat Apple die eigene Webseite tatsächlich angepasst und das Buchungsverfahren auf Apple.com integriert.

workshops_neu

Terminvereinbarung für Genius Bar und Workshops verbessert

Nachdem Apple den Apple Online Store in die Webseite integriert hat, folgt nun die nächste Maßnahme zur Vereinheitlichung. Apples Webseite, der Online Store und die Retail Store sollen näher zusammengeführt werden.

Der Hersteller hat die Terminvereinbarungen als „Concierge“-Service in die einzelnen Apple Retail Store Seiten integriert, zuvor nutzte Apple hierfür eine eigene Webseite. Darüberhinaus findet ihr auf Apple.com/de die neuen Terminvereinbarungen am unteren Rand der Webseite unter dem Menüpunkt Apple Store (Genius Bar sowie Workshop und Lernen).

Weiter wurde die Aufteilung der verschiedenen Workshops überarbeitet. Diese wird nun in „Featured“, „Entdecken“, „Organiaiseren“, „Gestalten“, „Bedienungshilfen“ und „Unternehmen“ untergliedert. Dies soll es Kunden erleichtern, den richtigen Workshop zu finden. Dieser werden nach wie vor kostenlos angeboten. Zudem wurde des Concierge-System für Menschen mit Sehbehinderung oder Hörgerät angepasst. Auch die zugehörige mobile Webseite wurde optimiert und bietet nun eine klarere Struktur.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sensel Morph: Ein Trackpad, das viel mehr kann

Mit einem verwandelbaren Trackpad sorgt aktuell eine Kampagne auf der Startup-Plattform Kickstarter für mächtig Wind. Schon nach wenigen Stunden konnte das Projekt finanziert werden.

58007c4aeaf1ecaddafdbfdba9e69a4f_original

Der Sensel Morph ist ein Trackpad, das – ähnlich wie Apples Force-Touch-Trackpad – druckempfindlich ist. Mit über 20.000 Sensoren kann es sogar Pinselberührungen erfassen. Mit dem Morph-Trackpad zielen die Hersteller vor allem auf Musiker, Maler, Gamer und Technik-Fans ab. Denn das Besondere ist: Das Trackpad kann sich verwandeln. Durch dünne, magnetische Auflagen wird es kurzerhand zum Mini-Klavier, Gamepad oder virtuellen Schlagzeug.

Natürlich ist auch ein Tastatur-Layout vorhanden, das auf das Trackpad aufgelegt werden kann. Ein Sensor am oberen Rand erkennt anhand magnetischer Codes, welches Design der Nutzer aktuell aufliegen hat und stellt den Modus entsprechend um.

sensel_morph_trackpad-595x446

Anders als bei normalen Touch-Displays können auch Gegenstände wie eben ein ganz normaler Pinsel zur Eingabe genutzt werden. Das Trackpad wird per Bluetooth oder USB-Kabel mit Tablet oder Computer verbunden – entsprechende Apps sind für die Layouts natürlich vorausgesetzt.

Das Ziel von 60.000 Dollar hat die Kampagne schon nach wenigen Stunden überschritten. Ein Trackpad soll 249 US-Dollar kosten. Im Juni 2016 sollen die ersten ausgeliefert werden.

Das Morph-Trackpad im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Digitale iPad-Preisschilder sollen am Mittwoch verschwinden

Bereits in der vergangenen Woche berichteten wir von einer Änderung in den Apple Stores. iPods sollen künftig in den Zubehör-Regalen ausgestellt werden und die Smart-Signs – iPads, die Produkt- und Preisinformationen anzeigen – werden abgeschafft. Nun hat 9to5Mac nähere Details erfahren. Demnach...

Apple Store: Digitale iPad-Preisschilder sollen am Mittwoch verschwinden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6C: Release mit Apple A8-Prozessor und Touch ID?

ipod-touch-6gKommt in 2015 neben dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus nun noch ein iPhone 6C oder nicht? Diese Frage lässt sich unserer Meinung nach weiterhin nicht eindeutig beantworten, auch wenn es jetzt wieder eine Meldung aus China gibt, nach der dem so sein wird. So will die China Commercial Times dies wissen und […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LEITZ präsentiert Lightning-Akku im Kreditkartenformat

akkuDer Bürobedarfs-Anbieter LEITZ hat mit der Complete Powerbank einen iPhone-Akku für das Kreditkartenfach eures Portemonnaies vorgestellt. Der von Apple zertifizierte Lithium-Polymer Akku ist mit einer überschaubaren Lade-Kapazität von 1350mAh ausgestattet und misst 63 x 92 x 5mm. Das integrierte Lightning-Kabel soll euer Gerät mit bis zu 50% ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Gaming: Twitch-Konkurrent in den Startlöchern

YouTube Gaming Twitch

Heute vor einem Jahr hat Amazon Google den Spiele-Streaming-Dienst Twitch vor der Nase weggeschnappt. Es wäre also ein passender Termin, um den hauseigenen Gegenentwurf zu starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert Patent auf "Slide to Unlock" - Wischgeste gab es bereits seit 2004

Apple verliert nach einer Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) in Deutschland sein Patent für die Wischbewegung zum Entsperren des iPhones und des iPads. Dem Gericht zufolge beruhe das Patent nicht auf einer erfinderischen Tätigkeit und sei deshalb nichtig. Das Bundespatentgericht hatte bereits Motorola recht gegeben und das Patent für nichtig erklärt. Der iPhone-Hersteller startete im Frühjahr 2011 den Patentkrieg mit anderen Geräte-Herstellern wie Samsung und Motorola.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit: Gericht entscheidet gegen Apple

Nach einer Entscheidung des deutschen Bundesgerichtshofs, verliert Apple sein Patent für die Wischbewegung zum Entsperren des iPhones. Wie das Karlsruher Gericht am Dienstag verkündete, beruhe das Patent nicht auf einer erfinderischen Fähigkeit und sei deshalb nichtig. Nach Ansicht des Gerichts, ist das 2006 vom iPhone-Hersteller eingereichte Patent nicht neu. Ein Gerät eines schwedischen Herstellers, habe […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgewertet: Das war der allererste Apple-Kauf unserer Leser

Letzte Woche haben wir Euch gefragt, welches Euer erstes Apple-Produkt war – hier die Antworten.

Euer erstes Apple-Produkt war ganz eindeutig das iPhone – mit 40 Prozent. Platz zwei belegt der iPod Touch (17 Prozent) und Bronze geht an den iPod Classic mit fast 14 Prozent.

Umgfrage erstes Apple Device 2

Wir haben auch einige „alte Hasen“ unter den Lesern. Der Apple II war bei 1,36 Prozent der erste Apple-Kauf. Im Jahr 2009 gab es eindeutig die meisten Neueinsteiger ins Apple-Universum. Auch 2010 war ein starkes Jahr. 1980 haben die ersten unserer Leser ihr erstes Apple-Produkt erhalten. Auch etliche 2015er-Apple-Einsteiger dürfen wir unter unteren Lesern begrüßen.

Umgfrage erstes Apple Device 1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SEO Traffic Booster: Engelmann Media holt Besucher auf die Homepage – jetzt mit Domain-Sicherheitsanalyse!

Damit eine Homepage bei Google & Co auch wirklich gefunden wird, sollte sie in den Suchergebnissen ganz oben stehen. Der SEO Traffic Booster von Engelmann Media sorgt für eine bessere Platzierung. Das Windows-Programm führt eine Konkurrenzanalyse auf der Homepage durch, findet passende Keywords, überprüft die Backlinks, meldet die Seite bei weiteren Suchmaschinen an und führt - ganz neu - eine Domain-Sicherheitsanalyse durch.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: Commander One in der Pro-Version gewinnen

Vor kurzem haben wir Euch die App Commander One vorgestellt, nun gibt’s Gratis-Codes. 

Die Mac-App ist ein mächtiger File-Manager mit vielen praktischen Funktionen. Die Pro-Version bietet sogar noch mehr Features, unter anderem die Unterstützung für Dropbox, FTP-Server, einen Terminal-Emulator und Theme-Support.

Commander One Bild

Zusammen mit den Entwicklern verlosen wir nun fünf Codes für die Pro-Version im Wert von 29,95 Dollar pro Stück (ca 26,40 Euro).

So könnt Ihr gewinnen

Sendet uns ganz einfach eine Mail an

gewinne@itopnews.de

mit dem Betreff „One for me“.

Einsendeschluss

Sonntag, 30. August, 22 Uhr

Wer diesmal kein Glück hatte, kann immerhin 20 Prozent beim Kauf der Pro-Version sparen. Verwendet dazu auf der Seite von Commmander One diesen Code:

CMNDRIT-20

Teilnahmebedingungen:

  • Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Pro Teilnehmer ist nur eine Maileinsendung möglich
  • Mehrfach-Einsender werden nicht berücksichtigt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taktik-Strategiespiel "Crookz – Der große Coup" jetzt erhältlich

Kalypso Media hat die Verfügbarkeit des neuen Taktik-Strategiespiels "Crookz – Der große Coup" bekannt gegeben. In "Crookz – Der große Coup" dreht sich alles um eine Gruppe von Gentlemen-Ganoven, die in den 70er Jahren den ganz großen Coup planen, um ihren extravaganten Lebensstil zu finanzieren.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt funktionsfähiges iPhone 6s

Ein neues Video zeigt ein funktionsfähiges iPhone 6s. Statt iOS 9 startet das gezeigte Gerät allerdings den Gear-Modus, um mit einer aktuellen Firmware bespielt zu werden. Angesichts der fehlenden Schutzabdeckungen auf dem Logicboard handelt es sich nicht um ein regulär produziertes iPhone 6s . Vielmehr ist das gezeigte Modell aus Einzelkomponenten zusammengesetzt, wie auch unter dem Video von ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ziegelpuzzles Für Kinder

Kinderausbildung fängt mit einfachsten Aufgaben wie Bauklötze an. Unsere entwicklungsspil Ziegelpuzzle Für Kinder wird Ihrem Kind helfen, logisches und assoziatives Denken zu üben. Nette Tiere – ein Hase, ein Eichhörnchen, ein Hündchen – sind so lieb, dass Ihr Kind stundenlang hingerissen wird!

Sammeln Sie Bilder zusammen und finden Sie Paare von Objekten mit Ihrem Kind, helfen Sie ihm, seine Fähigkeiten zu entwicklen.

WIE MAN SPIELT
Im ersten Modus brauchst du ein Bild aus Ziegeln mit farbigen Teilen von dem zusammenstellen. Du kannst einen Ziegel drehen, um die richtige Position zu finden. Dreh Ziegel und bilde Bilder von netten Tierchen.
Im zweiten Modus finde assoziative Paare von Objekten und finde passende Ziegel (zum Beispiel, ein Hase und eine Karotte, di Sonne und Sonnenbrille, usw.).

BESONDERHEITEN:
– 2 MODI – sammle Puzzles ODER finde assoziative Paare von Objekten;
– virtuelle Ziegel mit lieben Bildern für Kleinkinder;
– entwickelt logisches und assoziatives Denken;
– farbenreiche Grafik und benutzefreunliches Interface.

Ziegelpuzzles Für Kinder (AppStore Link) Ziegelpuzzles Für Kinder
Hersteller: Alyona Chistyakova
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Automatische Löschung von Audio- und Videonachrichten

Mit der Mikrofon-Schaltfläche rechts neben dem Text-Eingabefeld der Nachrichten-App können Stimmen und die Umgebungsgeräusche aufgenommen und versendet werden. Bei «Tap to Talk» wird die Mikrofon-Schaltfläche mit dem Finger berührt und gehalten — derweil nimmt das Gerät bereits die Nachricht auf. Versenden werden kann die Nachricht, indem der Finger nach oben gestrichen wird. Nach links Streichen löscht die begonnene Aufnahme wieder, ohne sie zu versenden.

Dieselbe Funktion kann auch mit Videos durchgeführt werden. Dazu wird die Foto-Schaltfläche links neben dem Text-Eingabefeld der Nachrichten-App berührt und gehalten.

Automatische Löschung der gesendeten und empfangenen Audio- und Videonachrichten

In den Nachrichten-Einstellungen kann unter dem Menu-Punkt «Audionachrichten» eine automatische Löschung aktiviert werden. Wer diese Funktion aktiviert, bei dem werden Audionachrichten zwei Minuten nach dem Anhören oder dem Versenden automatisch aus dem Verlauf gelöscht.

Bei Videos kann diese Funktion ebenfalls unter dem Menu-Punkt «Videonachrichten» aktiviert werden. Wer Videos als Anhänge versendet, bei dem werden die Videos nicht automatisch gelöscht. Nur wer die Video-Funktion aus der Nachrichten-App nutzt, kann die Funktion nutzen.

Mit dieser Einstellmöglichkeit wird der Speicherplatz auf dem iPhone geschont.

Nachrichten und Videos können gespeichert werden

Die oben beschriebene Option ermöglicht es, dass die Nachrichten zwei Minuten nach dem Anhören gelöscht werden. Innerhalb dieser zwei Minuten ist es möglich, die Audio- oder Videonachricht zu speichern. Es handelt sich nicht um eine Funktion wie bei Snapchat, wo die Bilder nicht aus der App direkt gespeichert werden können.

Beim Empfänger bleiben die Nachrichten erhalten, sofern die Auto-Löschung nicht aktiviert worden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2 Meter Flip: Neues Lightning-Kabel von Tizi

flip-fMit Blick auf die Probleme, zu denen es unter iOS 8.4.1 beim Einsatz nicht lizenzierter Lightning-Kabel kommen kann, bietet sich der kurze Blick auf den Kabel-Neuzugang der Münchner Zubehör-Anbieter von Tizi an. So bietet Tizi das beidseitig nutzbare Tizi Flip-Kabel jetzt in drei Längen an: Kurz mit 10 cm Außenlänge, lang mit 90 cm und, jetzt neu, auch in extra lang mit 200 cm Kabellänge. Das lange Flip ist etwas ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

220.000 iCloud-Accounts über Cydia-Tweak gehackt

Was immer wieder einigen Nutzern sauer aufstieß, hat sich nun bewahrheitet: Es ist nicht immer alles toll, was die Jailbreakszene beziehungsweise die Entwickler der einzelnen gecrackten Tools zu Tage fördern. Einem aktuellen Reddit-Eintrag zufolge konnten Hacker mit der Hilfe manipulierter Cydia-Tweaks und Spyware in 220.000 iCloud Accounts eindringen. Es wird vermutet, dass die Kriminellen über eine eingebaute Hintertüren entsprechend getarnter Cydia-Tweaks die Login Daten der „Opfer“ ausspionieren konnten.

Auf der chinesischen Cybersecurity-Website WooYun ist ein erster Screenshot der entwendeten Datenpakete zu sehen. Ein Großteil der auf dem Screenshot erkennbaren Mail Accounts stammt vom vermehrt in China genutzten 163.com-Client. Zu sehen sind aber auch Gmail-Accounts, die ebenfalls mit chinesischen Namen beginnen.

icloud hack

Bisher ist noch etwas unklar über welchen Weg konkret die Hacker an die Login-Daten der betroffenen iCloud-Accounts gelangt sind. Kenner der Szene vermuten, dass eventuell auch modifizierte Tools wie der TaiG-Jailbreak dazu verwendet wurden.

Möglich ist allerdings auch, dass einzelne Cydia-Pakete mit Spysoftware zum Einsatz kamen. Kleinere Quellen für die Softwaretools böten sich ebenfalls gut an, hier ist faktisch kein Kontrollmechanismus verfügbar. Das Team vom iDownloadblog glaubt allerdings an eine weitere Methode, die zumindest für den Raum China nicht abwegig wäre: Im Gespräch ist dabei ein Bundle bestehend aus iPhone mit Spyware und Jailbreak in Petto, das vergünstigt angeboten wurde. Am wahrscheinlichsten ist jedoch ein manipulierter Tweak, den die ahnungslosen User installierten.

Um sich zu schützen wird empfohlen Abstand von gecrackten Cydia-Tweaks zu nehmen – davor kann man nicht genug warnen. Zudem sollte man die 2-Faktor-Authentifizierung bei Apples iCloud-Dienst aktivieren, um ein Eindringen in den eigenen Account durch Fremde zu verhindern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 1GB SSD Samsung 850 Pro, ext. Akku fürs iPhone, Lightning-Kabel und mehr

Die Wochenmitte ist erreicht. Bevor der heutige Mittwoch so richtig durchstartet, möchtet wir euch kurz auf die aktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Wir haben uns diese soeben schon einmal angeguckt und können euch sagen, dass für jeden Schnäppchenjäger etwas dabei ist. Ganz gleich, ob ihr Deals aus dem Bereich Elektronik & Technik, Heimwerken, Garten, Kinder, Sport, Freizeit, Babys und Co. sucht, der Online Händler hat viele attraktive Produkte in den Mittelpunkt gerückt.

amazon260815

Den ganzen Tag über könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: China Telecom-Mitarbeiter äußert sich zu Neuerungen und Release

iphone-6-iphone-6-plusNicht einmal mehr 14 Tage dürfte es dauern bis Apple endlich das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus offiziell vorstellt. So ist für die Präsentation der 9. September, für den Beginn des Vorverkaufs der 11. September und als Erscheinungsdatum der 18. September 2015 im Gespräch. Desto näher die Termine rücken, desto mehr brodelt es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Badland“ erhält in Kürze Level-Editor & sucht Beta-Tester

„Badland“ erhält in Kürze Level-Editor & sucht Beta-Tester

Frogmind Games ist mit BADLAND (AppStore) ein echter iOS-Hit gelungen, der zahlreiche Downloads und Fans erreicht hat. Das Spiel, bei dem ihr pelzige Wesen durch gefährliche Level fliegen lassen müsst, überzeugt mit simpler One-Touch-Steuerung und toller Optik. In zahllosen Updates hat der Entwickler immer und immer wieder neue Modi und Level nachgelegt, um das Spiel zu erweitern und die Spieler bei Laune zu halten.
Badland iPhone iPad
Und auch jetzt, mehr als 2 Jahre nach dem Release, steht Frogmind nicht still. Denn in Kürze will man das Spiel um einen neuen Level Editor ergänzen, dank dem ihr eure eigenen Level erstellen könnt. Es handelt sich um den gleichen Editor, den auch das Team für das Kreieren neuer Level verwendet. Einen kleinen Einblick gibt es in diesem Video:

Der Release des neuen Updates inklusive des Level-Editors soll in wenigen Wochen erfolgen. Bevor es soweit ist, sucht der Entwickler aber noch Mithilfe für einen Beta-Test. Habt ihr Interesse daran und wollt bei der finalen Überprüfung mithelfen, könnt ihr euch auf dieser Webseite dafür registrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Retail-Seller begeistert von Apple Watch-Verkäufen

Apple Watch

Die vermeintlichen Verkaufszahlen der Apple Watch und die damit verbundenen Gerüchte entwicklen sich langsam aber sich zur unendlichen Geschichte. Nun hat sich erstmals ein externer Dienstleister zu den Verkäufen der Apple Watch geäußert und behauptet, dass man von den Verkaufszahlen begeistert sei und die Apple Watch nicht mehr missen möchte. Ursprünglich wollte man die Uhr in 300 Läden bis Weihnachten verkaufen doch nun scheint der Andrang so groß zu sein, dass man in über 1.000 Filialen verkaufen möchte.

Wann kommt sie nach Österreich?
Wir hoffen schon, dass die nächste Veröffentlichungswelle der Apple Watch nach der Keynote im September beginnen wird, da es hier einfach der beste Moment ist, die meisten Medien auch zu erreichen. Somit könnte die Apple Watch auch in den regulären Handel nach Österreich kommen, aber ob dies wirklich so ist, steht leider noch in den Sternen. Auf jeden Fall sieht es so aus, dass der Retail-Bereich sehr gut von den Kunden angenommen wird und dass Apple langsam aber sicher ein Retail-Programm für die Apple Watch auf die Beine stellen sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Akku-Test: Welches Smartphone lädt am schnellsten auf?

In einem Vergleichstest wurde herausgefunden, welches Smartphone am schnellsten auflädt.

Die US-Webseite Tom’s Guide hat sieben Smartphones namhafter Hersteller auf die Auflade-Geschwindigkeit überprüft. Neben Apples iPhone 6 und dem Samsung Galaxy S6 waren das Asus Zenfone 2, das Google Nexus 6, das OnePlus 2, das LG G4 und das Motorola Droid Turbo Teil der Studie.

studie-Akku-1

Der Test wurde in fünf Stufen durchgeführt: Es wurde jeweils in einem Vergleichsdiagramm aufgelistet, wie der Ladestand der sieben Smartphones nach fünf, nach 15 bzw. nach 30 Minuten aussah und wie lange die Handys für das Aufladen des Akkus auf 80 bzw. 100 Prozent brauchten.

studie-Akku-2

Das Ergebnis: Nach fünf und 15 Minuten liegt das Asus Zenfone 2 klar vorn, nach 30 Minuten teilt es sich den Spitzenplatz mit dem Samsung Galaxy S6. Nach einer halben Stunde kommen die beiden Smartphones auf 53 Prozent Batterielaufzeit. Apples iPhone 6, auf dem vorletzten Platz situiert, hat zu diesem Zeitpunkt 36 Prozent Akku vorzuweisen.

studie-Akku-3

Zum Ladestand von 80 und 100 Prozent kommt das Galaxy S6 dann noch schneller als die Konkurrenz. Nach einer Stunde und zwanzig Minuten ist es vollständig aufgeladen. Zum Vergleich: Das iPhone 6, das in dieser Kategorie den letzten Platz belegt, braucht 2 Stunden und 35 Minuten.

Zwei Kategorien, zwei Testsieger

In der Kategorie des am schnellsten ladenden Akkus kürt die US-Webseite daher das Samsung Galaxy S6 – allerdings mit 2550mAh auch das Smartphone mit der kleinsten Kapazität (iPhone 6 Plus: 2915 mAh). Daher liegt auch in einer zweiten Kategorie, in der die Ladezeit mit der eigentlichen Akkukapazität verglichen wird, das Asus Zenfone 2 vorn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dating-App Spotted

Das Konzept der Dating-App Spotted ist ähnlich zu happn. Sie zeigt Leute an, denen man begegnet ist. Liked man sich gegenseitig, kann man miteinander in Kontakt treten.

Spotted App

Bei meinem Test von happn gab es das Problem, dass es zu wenig Nutzer gab und nach einem Tag den ich in der Stadt unterwegs war, ich nur 1-2 Personen begegnet bin. Bei Spotted wurden hingegen viel zu viele Nutzer angezeigt. Eine Begegnung muss nämlich nicht wirklich stattgefunden haben, es werden auch Personen aus einem Umkreis von einigen Metern angezeigt.

Spotted kann aber noch mehr. Findet man jemanden unter den hunderten Begegnungen nicht wieder, kann man eine sogenannte Flirtbotschaft schreiben. Hier beschreibt man sich und denjenigen, den man sucht. Danach können alle Nutzer, die sich angesprochen fühlen, antworten.

Spotted Flirtnachricht

Die App gibt es kostenlos, aber für einige Aktionen sind In-App-Käufe erforderlich.

SPOTTED - Share the Love von Spotted GmbH
Preis: Gratis
Noch mehr zur App
Unsere Bewertung:

iOS App Store

Der Beitrag Dating-App Spotted erschien auf iAppMag von Philipp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erhält 57 Millionen Dollar in Apple-Aktien

Apple-Chef Tim Cook hat die Erwartungen der Investoren weitestgehend erfüllt, wofür ihm 560.000 Apple-Aktien gegeben wurden, die er aber nicht verkauft. Das geht aus einem Bericht der SEC hervor. Zusammen sind die Wertpapiere derzeit rund 57 Millionen Dollar wert.

Ein bei der US Securities and Exchange Commission (SEC) hinterlegtes Dokument klärt darüber auf, dass Tim Cook jetzt um 560.000 Apple-Aktien reicher ist. Würde er diese zu einem Preis von 102,12 Dollar pro Stück verkaufen, entspräche das einem Wert von 57,2 Millionen Dollar, allerdings will er sie zunächst behalten, wie ebenfalls aus dem Dokument hervorgeht.

Technisch gesehen behält Apple von den 560.000 Aktien 290.836 Stück selbst, das ist aber aus steuerlichen Gründen so. Dass Tim Cook diese Aktien bekommt, liegt an einem erfolgsbasierten Bonus, den er erhalten hat. Die Regeln dafür waren, dass Apple im Zweijahresdurchschnitt im oberen Drittel der S&P 500 angesiedelt ist. Dabei bezog man sich auf einen Zeitraum zwischen dem 25. August 2013 und dem 24. August 2015, wo Apple auf Platz 46 liegend locker das Ziel erreicht hat.

Tim Cook kann sich in den nächsten Jahren auch noch mehr Apple-Aktien sichern; momentan gibt es noch 4,76 Millionen Stück, deren Auszahlung für 2016 und 2021 vorgesehen ist. Außerdem stehen noch 1,68 Millionen Aktien für sechs jährliche Auszahlungen ab 2016 bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote: Ein Jahr Premium für Telekom-Kunden

premiumIm Rahmen ihres wöchentlich erneuerten „MEGA-DEAL DER WOCHE“ bietet euch die Telekom jetzt den kostenlosen Premiumzugang zum „Nichts mehr vergessen“-Dienst Evernote für ein ganzes Jahr an. Interessierte Nutzer melden sich auf dieser Sonderseite mit Ihrer Telekom Mobilfunknummer an und erhalten anschließend einen vierstelligen Bestätigungscode per SMS, dessen Eingabe die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreich: iPhone 5c für unter 300 Euro

Österreich: iPhone 5c für unter 300 Euro

Wie schon im März bietet die Aldi-Tochterfirma das Smartphone mit Kunststoffrücken günstiger als Apple selbst an. Erneut gibt es eingeschränkte Stückzahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Alte Dokumentenversion als separat abspeichern – so geht's

Pages, Keynote und Numbers speichert in regelmäßigen Abständen Versionen des Dokuments ab, an dem Sie gerade arbeiten. Sie können immer wieder zu einer alten Version zurück wechseln und Änderungen rückgängig machen. Sie können eine alte Version jedoch auch als eigenständige Datei abspeichern und anschließend die alte und die aktuelle Datei unabhängig voneinander bearbeiten. Wir zeigen Ihnen in unserem Video-Tipp wie's geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wristly befragt zu Music-Abos, Apple TV und den Lieblings-Watch-Apps

Wristly befragt zu Music-Abos, Apple TV und den Lieblings-Watch-Apps auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Über die Umfragen von Wristly haben wir schon ein paar Mal berichtet. An diesen können nur tatsächliche Träger der Apple Watch teilnehmen. Einmal im Monat werden diesen meist fünf Fragen […]

Der Beitrag Wristly befragt zu Music-Abos, Apple TV und den Lieblings-Watch-Apps erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kuratierte Playlisten: Jetzt auch bei Google Play Musik

googleGoogle nähert sich wieder an. Nachdem Apple und Spotify das Vorhandensein von kuratierten Wiedergabelisten in den vergangenen Wochen noch als Quasi-Alleinstellungsmerkmale für sich verbuchen konnten – mit dem Mix der Woche legte Spotify erst im vergangenen Monat auch persönliche Wiedergabelisten nach – bietet nun auch der Streaming-Dienst des Suchmaschinen-Betreibers handgepflegte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktien für Tim Cook: 52 Millionen Euro als Prämie

Hübsches Urlaubsgeld für Apple-Chef Tim Cook!


Er hat als Prämie für Apples Geschäftsentwicklung jetzt 560.000 weitere Apple-Aktien erhalten. Nach dem aktuellen Börsenstand entspricht das einem Wert von 57,5 Millionen Dollar (52 Millionen Euro).

Tim Cook

Den Bonus erhielt Cook laut 9to5Mac, weil Apples Aktienrendite (engl. Total Shareholder Return, TSR) in den letzten Monaten vertraglich vereinbarte Vorgaben übertroffen hatte. Hierfür musste Apple beim TSR im oberen Drittel des US-Börsenindexes Standard & Poor’s 500 liegen. Mit Platz 46 wurde dieses Ziel deutlich erreicht.

Langfristig dürfte Cook an der Prämie noch mehr verdienen als die aktuellen 52 Millionen Euro. Denn er entschied sich dafür, die Aktien nicht zu verkaufen – weitere Wertsteigerung überaus wahrscheinlich!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt iPhone 6s bereits vor offizieller Vorstellung im Boot-Modus

Noch müssen wir uns gedulden, denn Tim Cook wird das iPhone 6s und iPhone 6s Plus vermutlich erst am 9. September vorstellen. Wer es partout nicht mehr erwarten kann, für den hat ein findiger Bastler ein iPhone 6s zusammengebaut, wobei er die Batterie und die Schale vom iPhone 6 verwendet - das klappt insofern, da sich am Design des iPhone 6s nicht viel oder überhaupt nichts ändern wird. Was kann man sagen: Das iPhone 6s lebt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Pro X: Großes Update für Apples Digital Audio Workstation

Logic Pro X 10.2

Apples Audiowerkzeug für Profis integriert nun das Soundtool Alchemy, das der Konzern zuvor erworben hatte. Aktualisiert wurden auch MainStage und die Logic Remote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coca Cola Lie

Unbenannt-13

Adbusting via Dies Irae

Und ich Depp irrte letztens noch im Kaufladen umher und suchte die roten Flaschen. Grün ist jetzt das neue Rot. Oder so.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple.com – „Umbauarbeiten“ abgeschlossen

Apple.com – „Umbauarbeiten“ abgeschlossen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wie bereits berichtet, erwartet ab heute die Besucher der Apple.com Webseite neue Funktionen und ein paar Designänderungen. So ging die neue Terminvereinbarungsfunktion für die in-Store Workshops online und auch die […]

Der Beitrag Apple.com – „Umbauarbeiten“ abgeschlossen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: S Pen beim Galaxy Note 5 richtig reinstecken

Samsung hat auf die Meldungen um mögliche Beschädigungen des Galaxy Note 5 reagiert, und zwar auf eine Art, die Nutzer kein Stück weiter bringt. Wer den S Pen im Galaxy Note 5 verkehrt herum in das Gerät steckt, der beschädigt damit das Android-Smartphone womöglich. Zerstört man den Federmechanismus, wenn man den Stift verkehrt herum hereinsteckt, (...). Weiterlesen!

The post Samsung: S Pen beim Galaxy Note 5 richtig reinstecken appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Appolino Lern-Apps 50% günstiger

appolino1 Eltern aufgepasst: die Lern-Apps von Appolino gibt’s jetzt passend zum Schulanfang 50% günstiger. Die Aktion gilt noch bis zum 31. August 2015. Mit Appolino lernen Kinder von 5 bis 10 Jahren schreiben, lesen und rechnen. Die Apps sind gut durchdacht und ergänzen die bereits vorhandenen Lernmittel. Die Inhalte orientieren sich am Lehrplan der ersten Schuljahre. Die Schwierigkeit und somit das Tempo ist angepasst. Mit gezielter Steigerung wird der Lernerfolg sichtbar.
Reduktion: Jeder Gegenstand auf dem Screen, jede Funktionalität von appolino ist bedeutungsvoll. Die inhaltliche und gestalterische Fokussierung auf das Wesentliche unterstützt den Lernprozess.
Animation: Durch eine klar strukturierte und ansprechend gestaltete Lernumgebung wird eine nachhaltige Lernmotivation initiiert. Lernen soll in einem aktiven Prozess angeregt und umgesetzt werden.
Integration: Die appolino-Apps sind eine ideale Ergänzung zu den aktuellen Lehrmitteln im Schulunterricht. Sie eignen sich aber ebenso für das selbstständige Lernen zu Hause.
Original article: Appolino Lern-Apps 50% günstiger
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus Rückruf: Apple bearbeitet nur fehlerhafte Geräte

camNachdem die Rückrufaktion für das iPhone 6 Plus (ifun.de berichtete in der Freitagnacht) nun schon drei Tage lang läuft, liegen uns die ersten Erfahrungsberichte aus deutschen Apple Stores vor. ifun.de Leser Tobi meldet sich mit der interessantesten Beobachtung: Apple, so das Ergebnis seines Filial-Besuches, scheint nur solche ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BGH erklärt Apples „Entsperr-Patent“ für nichtig

Einen Nachtrag zum gestrigen Tag haben wir noch. Der Bundesgerichtshof (BGH) hat das Entsperr-Patent, welches zum Entsperren des iPhone, iPad und iPod touch dient, für nichtig erklärt. Bei der Verhandlung ging es darum, inwiefern die Wischgeste als technische Lösung überhaupt patentfähig ist.

zum_entsperren_streichen

Entsperr-Patent für nichtig erklärt

Apple hatte das Patent im Jahr 2006 angemeldet und dieses im Jahr 2010 zugesprochen bekommen. Motorola und Samsung haben das Streitpatent mit zwei vom Bundespatentgericht miteinander verbundenen Patentnichtigkeitsklagen angegriffen.

Der BHG urteilt wie folgt

Das Bundespatentgericht hat das Streitpatent sowohl in der erteilten Fassung als auch in der Fassung von 14 Hilfsanträgen gemäß Art. II § 6 Satz 1 Nr. 1 IntPatÜbkG mit Wirkung für die Bundesrepublik Deutschland für nichtig erklärt. Der Gegenstand des Streitpatents in seiner erteilten wie in der mit den Hilfsanträgen verteidigten Fassung sei nicht patentfähig (Art. 52 Abs. 1 EPÜ), weil er nicht auf einer erfinderischen Tätigkeit beruhe (Art. 56 Satz 1 EPÜ). Die Merkmale der Lehre des Streitpatents, die über den nächstkommenden Stand der Technik hinausgingen, seien bei der Beurteilung der Patentfähigkeit nicht zu berücksichtigen, weil sie kein technisches Problem lösten. Nach diesen Merkmalen werde vielmehr lediglich durch grafische Maßnahmen die Bedienung für den Benutzer vereinfacht.

(Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VMware Fusion 8 mit Windows-10-Unterstützung – inklusive Cortana

Mac OS X 10.11

Das Virtualisierungswerkzeug für den Mac ist nun auch für OS X 10.11 bereit. Es gibt allerdings noch Bugs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für Windows kommt am 22. September

Schon jetzt gibt es Office 2016 für Mac für Nutzer von Office 365. Aus Microsofts Intranet geht hervor, dass am 22. September die Verkaufsversion für Windows angeboten werden wird. Ein Screenshot aus dem Intranet Microsofts weist auf den Veröffentlichungszeitpunkt für Microsoft Office 2016 für Windows hin. Denkbar, dass zu diesem Zeitpunkt ebenfalls die Mac-Version frei (...). Weiterlesen!

The post Office 2016 für Windows kommt am 22. September appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 120. MTN-Themenwoche gibt „Energie“

Ein Himmelsleuchten, sportliche Höchstleistungen, Kalorien, Laser, Batterien oder die USS Enterprise - Energie kann man in unterschiedlichsten Kontexten entdecken oder erfahren . Ab heute haben alle MTN-Leser die Möglichkeit, ihre Interpretation dieses Themas in unserer Galerie mitzuteilen, denn „Energie“ hat sich bei der vergangenen Abstimmung gegen vier Alternativvorschläge durchgesetzt. Eine...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prune: Premium-Spiel beglückt Entwickler mit über 100.000 Verkäufen

Das wirklich tolle Puzzle-Spiel Prune hat nicht nur uns überzeugt, sondern auch viele Nutzer aus dem App Store.

Prune 2 Prune 4 Prune 3 Prune 1

Vor ziemlich genau einem Monat hat es Prune (App Store-Link) in den App Store geschafft. Die Universal-App kostet 3,99 Euro und verzichtet auf In-App-Käufe. Stattdessen bietet man dem Spieler ein unvergessliches Erlebnis rund um einen Baum in einer ganz speziellen Atmosphäre. Auch wenn es im deutschen App Store momentan nur vier Sterne gibt, legen wir uns fest: Prune ist eine unglaublich tolle Erfahrung.

Die harte Arbeit und die Entwicklungszeit von über einem Jahr hat sich auch für Joel McDonald gelohnt, der Prune in den App Store gebracht hat. Wie der Entwickler kürzlich bekanntgegeben hat, wurde Prune innerhalb von einem Monat über 100.000 Mal verkauft und ist mittlerweile auf über 330.000 Geräten installiert. „Es ist schwer diese Zahlen zu begreifen. Es wird bestimmt einige Monate dauern, bis ich das richtig realisiert habe. Das ist einfach überragend“, freut sich der Entwickler auf Twitter.

Auch andere Entwickler sollen mehr auf Qualität achten

Gleichzeitig gibt er anderen unabhängigen Entwicklern einen Rat: „Sie sollen ihre mobilen Spiele nicht zu günstig anbieten. Ich denke, dass es da draußen viele Spieler gibt, die hungrig nach qualitativ hochwertigen Erfahrungen sind.“ Dem können wir uns eigentlich nur anschließen, zumal McDonald selbst dieses Ziel mit Prune definitiv erreicht hat.

Auch wenn es im App Store vielleicht Spiele mit einem größerem Umfang zu einem kleineren Preis gibt – die Qualität von Prune hat mich überzeugt. Unter anderem auch dank Aussagen wie dieser: „Aktuell gibt es in Prune 48 handerstellte Level. Wir haben im vergangenen Jahr viele Level mehr getestet. Die, die es am Ende in das Spiel geschafft haben, sind absolut die Besten der Besten.“ Einen Vorgeschmack liefert der folgende Trailer.

Der Artikel Prune: Premium-Spiel beglückt Entwickler mit über 100.000 Verkäufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logic Pro X mit Alchemy-Synthesizer aktualisiert

Apple hat Logic Pro X, sowie MainStage als auch Logic Remote aktualisiert. Das Update für die Software integriert Funktionalität für den Alchemy-Synthesizer. Apple hatte die Firma Camel Audio aufgekauft, die den Alchemy-Synthesizer produziert hat. Dieser wurde zuletzt bereits mittels Update in GarageBand integriert. In Logic Pro X und MainStage ist dieser nun ebenfalls integriert und (...). Weiterlesen!

The post Logic Pro X mit Alchemy-Synthesizer aktualisiert appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Untersuchung: Apple-Nutzer interessieren sich für teurere Hotels als Android-User

Untersuchung: Apple-Nutzer interessieren sich für teurere Hotels als Android-User

Das Buchungsportal Trivago hat den mittleren Preis ermittelt, den Kunder auf der Plattform ausgeben wollen. Ergebnis: iPhone-Besitzer haben es gerne luxuriöser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PostFinance: 20% Rabatt auf iTunes Guthaben in der Schweiz

postWie ihr wisst, können iTunes-Nutzer in der Schweiz ihr Guthaben auch über die offizielle PostFinance Applikation aufstocken – momentan gibt es hier sogar einen Rabatt von 20%. Unbeschränkt gültig vom 24. August bis zum 6. September könnt ihr die iTunes Guthabenkarten jetzt in der PostFinance-App oder ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 6 besseren Fitness-Tracker-Alternativen zur Apple Watch

Spätestens wenn die ersten Sonnenstrahlen zu sehen sind und man sich am Strand sonnen möchte, erinnert man sich wieder schmerzlich daran, dass man eigentlich viel mehr Sport machen wollte. Die Motivation dafür aufzubringen ist nicht immer ganz einfach. Fitness-Tracker helfen hier, da sie körperlichen Aktivitäten darstellen und den Erfolg messen. Doch: Dafür gibt es nicht nur die Apple Watch. Im Gegenteil. Wir zeigen Ihnen die sechs besten Alternativen zur Apple Watch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Das sind die beliebtesten Watch-Apps

Eine neue Umfrage hat erforscht, welche Watch-Apps bei Usern am beliebtesten sind.

Die Studie der US-Webseite Wristly wurde mit 1.300 Befragten, dem größten Pool an Testpersonen dieser Webseite überhaupt, durchgeführt. Die Umfrage ergab dabei, dass die Wetter- und Astro-App Dark Sky (nicht im deutschen Store), die Kalender-App Fantastical und der Podcast-Fetcher Overcast die beliebtesten Apps seien.

Watch Sport Fitness

Die drei Apps füllen laut vieler Befragten die Lücken von watchOS, welches über für viele User zu rudimentäre Wetter- und Kalender-Features und über keinen Podcast-Dienst verfügt. Wristly betont auch, dass Wetter-Apps generell die beliebteste App-Kategorie bei neuen Watch-Usern sei. Vielen reicht also die Funktionalität von Apples Wetter-App nicht aus.

Nutzerverhalten: Kaum Medienkonsum, viele Apple TV-User

Die Studie gab außerdem noch interessante Details über das Nutzerverhalten bekannt. So verwenden Watch-User kaum die Foto- und Videofunktion, wenn sie ein solches via iMessage o.ä. geschickt bekommen und spielen auch selten Musik von der Watch ab. Dafür besitzen ca. 77 Prozent der befragten Watch-User auch ein Apple TV, ein weiteres Nischen-Produkt Apples.

apple-music-ui-groß

Wristly hat darüber hinaus die Gunst der Stunde auch genutzt, um die Watch-User nach Apple Music zu befragen. 50 Prozent der dabei gefundenen Testphasen-User planen auch, nach dem Ablauf der Gratis-Phase für den Dienst zu zahlen. 35 Prozent sind sich noch nicht sicher – und nur einer von zehn Usern wird nicht für Apple Music zahlen wollen.

Die Favoriten der Umfrage:

Overcast: Podcast Player
(30)
Gratis (universal, 5.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gestaltung: Genius Bar und Workshops direkt auf apple.com

Nachdem wir bereits berichteten, dass Apple weltweit einige Veränderungen in den Retail Stores vornehmen wird, ist jetzt wieder die Website an der Reihe. Die Überarbeitung des Online Stores liegt schon fast drei Wochen zurück, jetzt gibt es die Möglichkeit Termine leichter online zu buchen, denn die Workshops und Termine für die Genius Bar sind nun direkt auf apple.com integriert.

Online Termine Workshop Apple.com

Scrollt man auf der Apple Website ganz nach unten, findet man unter dem Punkt Apple Store die beiden Kategorien "Genius Bar" und "Workshops und Lernen". Benötigt man Hilfe bei seiner Hardware oder möchte einen Workshop belegen, wählt man zunächst einen Store aus und kann sich dann die verfügbaren Termine anzeigen lassen und buchen. Zuvor war dies lediglich über externe Webseiten abrufbar, die schwer zu bedienen waren und lange Ladezeiten aufwiesen. Jetzt hat Apple das Programm direkt auf die Hauptseite integriert und damit leichter zugänglich gemacht.

Die Workshops sind nach dem Update der Website zudem in die Kategorien „Entdecken“, „Organisieren“, „Gestalten“ und „Geschäft" unterteilt, hieraus kann man dann das passende Thema wählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music-Umfrage: Gut die Hälfte wird bezahlen

apple-music-900x506

In letzter Zeit gibt es einige Umfragen, die sich mit Apple Music beschäftigen. Diesmal geht es darum, ob User Apple Music auch kostenpflichtig nutzen möchten. Momentan sind zwischen 15 und 20 Millionen nicht zahlende Mitglieder für den Dienst registriert. Das ist eine gute Zahl, die Apple sicherlich auch gerne halten möchte. Nun hat eine Umfrage ergeben, dass zwischen 50 und 55 Prozent aller aktiven Nutzer auch für den Dienst zahlen wollen. Umgerechnet sind dies zwischen 7,5 und 10 Millionen Kunden, welche die monatlichen 9,99 Euro ausgeben wollen.

Gutes Geschäft für Apple
Wenn man sich dies nun zusammenrechnet, sind dies maximal (mit den Familien-Abos) etwas über 100 Millionen US-Dollar (Euro) im Monat, was Apple nur über den Abo-Dienst einnimmt. Natürlich werden rund 70 Prozent wieder an die Künstler abgeworfen, aber dennoch dürfte das komplette System sicherlich recht lukrativ sein. Auf das Jahr gesehen könnte Apple so rund 300 Millionen US-Dollar an dem Dienst verdienen und die Musikindustrie hat auch ordentlich etwas davon.

Wer von euch bleibt bei Apple Music?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Urban Revolt Lüftungshalterung ab 11 Uhr im Blitzangebot

In den Blitzangeboten hat sich ein interessantes Produkt versteckt.

urban revolt kfz halteurng

Der Kenu Airframe ist sehr beliebt. Viele Hersteller kupfern das Konzept ab und bietet ebenfalls eine solche Halterung an. So auch Urban Revolt. Ab 11:30 Uhr, für Prime-Mitgleider ab 11:00 Uhr, gibt es die Kfz-Halterung günstiger zu kaufen.

  • ab 11:30 Uhr: Urban Revolt Lüftungshalterung im Angebot (Amazon-Link) – Preisvergleich: 24 Euro
  • ab 11:00 Uhr für Prime-Mitglieder

Wie auch bei seinem Vorreiter kann man die Halterung in die Lüftungsgitter schieben und dort befestigen. Die Halterung nimmt Smartphones von bis zu 6 Zoll auf, so dass auch das iPhone 6 Plus gehalten werden kann. Durch den drehbaren Stecker lässt sich das Gerät auch im Querformat nutzen.

Über einen seitlich ausfahrbaren Arm wird das iPhone gehalten. Die Metallkonstruktion ist dabei mit einer Gummibeschichtung ausgestattet, die einen sicheren Gebrauch gewährleistet. Die bisherigen zwei Käufer vergeben einmal vier und einmal fünf Sterne. Natürlich kommt es immer auf die Gegebenheiten im Auto an, bei vielen Modellen sollte das Montieren in den Lüftungsgitter kein Problem sein.

Ich persönlich nutze den Kenu AirFrame schon seit Ewigkeiten und bin mit dem Konzept sehr zufrieden. Wer möchte kann zur angegebenen Uhrzeit die Version von Urban Revolt günstiger kaufen.

Der Artikel Urban Revolt Lüftungshalterung ab 11 Uhr im Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny TrackZ: schönes 3D-Puzzle (nicht nur) für Eisenbahn-Fans

Eisenbahnen haben auf viele eine magische Anziehungskraft, erfreuen sich z.B. als Modellbau-Variante im heimischen Keller großer Beliebtheit. Aber auch als Puzzle in schöner 3D-Aufmachung taugen sie, wie das vor einigen Tagen im AppStore erschienene Tiny TrackZ (AppStore) belegt. 2,99€ kostet die Universal-App und lässt die Herzen aller Eisenbahn-Fans höher schlagen…
Tiny TrackZ iPhone iPad
In jedem Level des Spieles müsst ihr an eine Lok an einem Rangierbahnhof Waggons in der richtigen Reihenfolge anhängen. Dafür bewegt ihr die Lok über zwei simple Pfeile vor und zurück. Zudem könnt ihr die Weichen per Taps umstellen, um euch den Weg in der richtigen Reihenfolge zu den Waggons zu bahnen.
Tiny TrackZ iPhone iPad
Das wird aber schnell kniffliger, als es momentan klingt. Denn Anzahl und Länge der Gleise ist natürlich limitiert, so dass immer überlegt werden muss, welcher Waggon in welcher Reihenfolge aufgenommen oder auch irgendwo geparkt werden kann.
Tiny TrackZ iPhone iPad
Durch Erfolge, also möglichst schnell gelöste Level, schaltet ihr bis zu 11 Lokomotiven, 21 Waggons und 3 komplette Züge frei, um so den Umfang und die Abwechslung im Spiel zu steigern. Zudem könnt ihr eure freigespielten Errungenschaften auch auf einer virtuellen Modelleisenbahnplatte bewundern. Gelungenes Puzzle nicht nur für Eisenbahn-Fans.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BGH bestätigt: Apples "Slide to Unlock"-Patent ungültig

Bereits im April 2013 hatte das Bundespatentgericht Apples "Slide to Unlock"-Patent in Deutschland für ungültig erklärt. Als recht offensichtliches Software-Patent sahen die Richter in den Ausführungen des Apple-Dokuments keine ausreichend technische Erfindungshöhe, um patentwürdig zu sein . Dieser Ansicht schlossen sich im Berufungsverfahren die Richter des Bundesgerichtshofes (BGH) nun an und...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BGH: Slide-to-Unlock-Patent ist ungültig in Deutschland

Der Bundesgerichtshof hat entschieden: Das Slide-to-Unlock-Patent, das Apple innehielt, ist in Deutschland nicht gültig. Damit könnten diverse Prozesse, die Apple geführt hat, neu aufgerollt oder fortgesetzt werden – und das nicht unbedingt zu Apples Vorteil.

Unter dem Aktenzeichen X ZR 110/13 hat der Bundesgerichtshof gestern entschieden, dass das Patent, das Apples Entsperrmechanismus patentiert, in Deutschland nicht gültig ist. Die Richter gaben an, dass diese benutzerfreundliche Methode schon Stand der Technik war und deshalb durch das Patent keine Erfindung beschrieben wird.

Die gestrige Entscheidung wurde in einem Patentstreit zwischen Apple und Motorola abgewartet, der schon länger läuft. 2012 konnte Apple eine einstweilige Verfügung erwirken, was Motorola anfechten wollte. Mit dem Urteil zu Lasten Apples stehen die Chancen wieder besser für die Konkurrenz.

Das Slide-to-Unlock-Patent ist nicht unumstritten und war bereits ein Zankapfel für mehrere Hersteller Android-basierter Smartphones. Auch Samsung musste sich schon dem Patent im Mai 2014 geschlagen geben, was aber auf der anderen Seite auch von mehreren Stellen kritisiert wurde, da Apple keinen unverhältnismäßigen Schaden davongetragen hat, wenn Samsung eine ähnliche Technologie verwendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c: Discounter unterbietet Apple um 26%

hofer-fEine interessante Discount-Offerte: Die österreichische ALDI-Tochter Hofer bietet das iPhone 5c ab dem 31. August für 296€ an und unterbietet Apples Filialpreis, der aktuell bei 399€ liegt, um satte 26%. Zwar lassen sich bei Hofer nur die Varianten in Blau oder Weiß mitnehmen, die 8GB-Geräte werden aber ohne SIM-Lock und ohne ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scrapbook

Scrapbook ist eine innovative Zwischenablage für Mac OS X, läuft wahlweise im Hintergrund und erlaubt Ihnen, mehr als einen Eintrag für die spätere Nutzung zu sichern. Dabei werden alle Einträge nicht nur für die aktuelle Sitzung gespeichert, sondern stehen auch nach dem Neustart zur Verfügung. Scrapbook bietet Ihnen den Vorteil, einer unauffälligen und einfachen Oberfläche. Ausserdem können sogenannte Snippets, vordefinierte Werkzeuge und frei konfigurierbare JavaScript-Filter eingesetzt werden.

Haupt-Funktionen:
* Mac OS X 10.6.6 (Snow Leopard) oder neuer
* Speichern bis zu mehreren hundert Einträgen
* Speichern von reinem oder formatiertem Text
* Schneller Zugriff über die Menüleiste
* Icon im Dock und/oder Menüleiste
* Vergabe von Clip-Namen
* Schützen von einzelnen Einträgen
* Vordefinierte Werkzeuge
* Schreibausrichtung: Unterstützung für RTL/LTR
* Selbstdefinierte JavaScript-Filter
* Snippets für wiederkehrende und oft genutzte Texte
* Snippets können in Ordner verwaltet werden
* Clips und Snippets durchsuchen
* Scrapbook-Freigabe über Bonjour (inkl. Snippets)
* Frei konfigurierbare Tastaturkurzbefehle
* Einfacher, integrierter Text-Editor
* Übersicht (Quick Look) Integration
* Sichern und Wiederherstellen des Scrapbooks
* Import und Export von Snippets
* Komplette Drag und Drop Unterstützung
* Benachrichtigungszentrale (ab Mountain Lion)
* Growl Unterstützung für Statusnachrichten

WP-Appbox: Scrapbook (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Debit & Credit – Persönliche Finanzen

Wenn Sie eine persönliche Finanz-App suchen, die bequem und bedienfreundlich und gleichzeitig leistungsstark genug ist, dann ist Debit & Credit das Richtige für Sie.

• Alle Konten in nur einer App
Finanzielle Rechnungen zu führen war immer ein Aufwand. Jetzt macht es sogar Spaß. Sie sehen alle Ihre Konten am selben Ort und wechseln mit einem einfachen Antippen vom einen zum anderen.

• Superschnell
Eine neue Transaktion ist in ein paar Sekunden erstellt. Die neuen Zeigegesten und andere Features, die wir für Sie entwickelt haben, machen es so einfach wie nie zuvor. Und bei uns brauchen Sie für eine einfache Aufgabe nie dutzende von unnötigen Klicks.

• Budgets & geplante Transaktionen
Möchten Sie sich für bestimmte Kategorien einen Ausgaberahmen setzen? Kein Problem. Planen Sie eine Transaktion in der Zukunft und möchten sich an sie erinnern lassen? Schon erledigt.

• Berichte
Wir legen Wert auf saubere, klare Berichte, die leicht zu lesen und zu verstehen sind. Sehen Sie auf einen Blick, wofür Sie Ihr Geld ausgegeben haben. Andere Arten von Reports sind ebenfalls verfügbar.

Debit & Credit - Persönliche Finanzen (AppStore Link) Debit & Credit - Persönliche Finanzen
Hersteller: Ivan Pavlov
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iPhone 6S: Video zeigt funktionstüchtiges Display und Logic Board

Wir haben in den letzten Wochen bereits diverse Komponenten rund um das iPhone 6S zu Gesicht bekommen. Am heutigen Tag gibt es nochmal kräftig Nachschub. Unter anderem können die neu aufgetauchten Bauteile zu einem „teilweisende funktionierenden“ iPhone zusammengebaut werden. So zeigen die eingebundenen Fotos und das Video wie das Logic Board und das Display des iPhone 6S mit verschiedenen Komponenten des iPhone 6 (u.a. Akku und Gehäuserückseite) kombiniert werden können, so dass das Gerät eingeschaltet werden kann. Im Display ist dann allerdings nur ein kleines Zahnrad erkennbar.

iphone6s_chips_leak3

iPhone 6S: funktionstüchtige Komponenten aufgetaucht

Das Video zeigt, wie sich das Gerät einschalten lässt, bis ein Zahnrad im Display dargestellt wird. Anschließend wird das Display vom Gehäuse abgehoben, so dass ein Blick ins Innere riskiert werden kann. Dies ermöglicht den Blick auf verschiedene iPhone 6S und iPhone 6 Komponenten. Ein paar Bauteile, wie z.B. die iSight-Kamera fehlen.

iphone6s_chips_leak2

Eine der größten Neuerungen, die Apple dem iPhone 6S spendieren wird, dürfte Force Touch sein. Force Touch ermöglicht es dem Gerät, den Druck, din ein Anwender aufs Display ausübt, zu erkennen. Hierüber können weitere Funktionen bereit gestellt werden. Die eingebundenen Fotos und das Video sind kein Beweis dafür, dass Apple beim iPhone 6S auf Force Touch setzen wird. Allerdings gibt es Unterschiede zum iPhone 6, da beim iPhone 6S die Displayabschirmung verklebt als verschraubt ist.

Neue Chips

Darüberhinaus präsentiert Macrumors noch ein paar Fotos zum Logic Board, auf denen unterschiedliche Komponenten zu erkennen sind. So zeigt sich unter anderem das Qualcomm MDM9635M LTE Baseband Modem für eine schnellere LTE-Verbindung und der Qualcomm WTR3925 Radio Frequency Transceiver Chip, um sich besser mit dem Mobilfunknetz zu verbinden. Dieser WTR3925 Chip wurde im 28nm Fertigungsprozess gefertigt (zuvor 65nm) und vereint weitere relevante Mobilfunkschips.

iphone6s_chips_leak4

Zudem ist der Hauptprozessor zu sehen, der vermutlich den Namen A9 tragen wird. Die Bezeichnung ist allerdings noch nicht aufgedruckt. Zudem scheint der A9 etwas größer als der A8 zu sein, was die Vermutung zulässt, dass Apple weitere Chips im A9 kombiniert, um die Leistungseffizienz zu erhöhen.

iphone6s_chips_leak1

Wir gehen davon aus, dass Apple das iPhone 6S am 09. September vorstellen wird. Kurz darauf wird der iPhone 6S Verkaufsstart erfolgen, so dass ihr das iPhone 6S mit Vertrag und ohne Vertragsbindung kaufen könnt. Unter anderem hat bereits Vodafone eine Vorregistrierung gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer leistungsfähiger Synthesizer für Logic Pro X

Apples professionelle Audio-Software «Logic Pro X» ist nun in der Version 10.2 verfügbar. Das Programm wurde unter anderem um einen leistungsfähigen Synthesizer erweitert.
Auch MainStage 3 und Logic Remote sind ab sofort in einer aktualisierten Version verfügbar.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downcast: Podcast-Client springt auf die Apple Watch

Wer mit der App Downcast seine Podcasts verwaltet, wird sich mit Blick auf den Update-Reiter im App Store sicherlich freuen. Das Programm ist fortan mit der Apple Watch kompatibel.

Die Uhren-App lässt euch dabei auf eure gespeicherten Listen zugreifen, die Wiedergabe starten und auch pausieren. Das ist praktisch, wenn das iPhone in der Tasche ist und ihr die Episoden steuern wollt.

Im Zuge des Updates haben die Macher zudem einige Fehler behoben, die zuvor bei Nutzern für Ärger sorgten. Unter anderem funktioniert die iCloud-Synchronisation nun zuverlässig. Auch das "Öffnen in"-Fenster ist wieder da. Ferner lassen sich Podcasts nach dem Import nun selbst benennen.

Downcast ist zu einem Preis von derzeit 2,99 Euro im App Store verfügbar und mit der Watch-App sicherlich um einiges attraktiver.

WP-Appbox: Downcast (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Termine für Genius Bar und Workshops nun direkt über apple.com

Wie Anfang der Woche bereits angekündigt hat Apple mit dem heutigen Tag ein Update seiner Webseite durchgeführt und dabei die Terminvereinbarungen für die Genius Bar und Workshops in den Apple Stores direkt integriert - zuvor waren beides eigenständige Webseiten. Mit der Überführung in apple.com hat sich auch die Workshop-Auswahl etwas verändert: Die bisherigen Themenkategorien finden sich nun ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Clicker-Game „Very Bad Company“: Banküberfall per Taps

Magic Cube hat gestern sein neues Clicker-Game Very Bad Company (AppStore) in den AppStore gestellt. Für dieses Genre ungewöhnlich kostet der Download 0,99€, verzichtet dafür aber nicht auf freiwillige Werbeeinblendungen und eine Reihe IAP-Angebote, mit denen ihr euch verschiedene Vorteile im Spiel kaufen könnt…

Als junger CEO leitet ihr eine aufstrebende IT-Firma. Leider dreht euch die Bank irgendwann grundlos den Geldhahn zu, was Arbeits- und Obdachlosigkeit zur Folge hat. In einem Zelt vor der Bank campierend heckt ihr einen Racheplan aus und wollt euch in die Bank hacken, um sie um ihre Reichtümer zu bringen.
Very Bad Company iPhoneVery Bad Company iPad
Mit jedem Tap aufs Display nehmt ihr der Bank einen kleinen Teil ihrer Geldreserven, die auf euer Konto wandern und aus dem Zelt schnell ein beeindruckendes Hochhaus werden lassen. Damit dies noch schneller geht und ihr einen Bankmanager nach dem anderen den Job kostet, könnt ihr mit euren Einkünften nicht nur euren PC aufrüsten, um mit jedem Tap mehr zu verdienen, sondern auch Kleinganoven, Bankräuber und Co engagieren, die auch ohne Taps für regelmäßige Geldflüsse sorgen.

Die Ideen von Very Bad Company (AppStore) finden wir witzig, das Gameplay ist (Überraschung!) typisch Clicker-Game (also stupides aufs Display tappen). Im Gegensatz zur Konkurrenz kostet hier aber der Download, zudem mussten wir leider ein paar Abstürze zur Kenntnis nehmen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Action-Kamera GoPro Hero+ mit Touchscreen & WLAN

Mit dieser Kamera ist Action beinahe garantiert. Heute ist die GoPro Hero+ LCD bei Cyberport im Angebot erhältlich.

GoPro Hero LCD

Bis vor rund zwei Jahren war eine GoPro-Kamera ja nur etwas für echte Profis, immerhin haben die Action-Kameras über 300 oder gar 400 Euro gekostet. Mittlerweile bietet der Hersteller auch günstige und einfache Einsteiger-Produkte an. Wer sich nicht mit dem Basis-Modell begnügen möchte, findet aber zum Glück auch Produkte aus der Mittelklasse. Dazu zählt unter anderem die GoPro Hero+ LCD, die es heute bei Cyberport im Angebot gibt.

  • ab 9:00 Uhr: GoPro Hero+ LCD für 279 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 299 Euro

Direkt beim Hersteller kostet die GoPro Hero+ LCD, die erst in diesem Jahr auf den Markt gekommen ist, noch 329,99 Euro. Im Internet-Vergleich liegt der beste Preis bei rund 299 Euro, bei Cyberport wird diese Marke noch einmal deutlich unterboten. Im Cybersale ist die GoPro Hero+ LCD ab 9:00 Uhr für 279 Euro inklusive Versand erhältlich.

Als eine von nur wenigen GoPro-Modellen bietet diese Kamera einen integrierten Touchscreen, auf dem man unter anderem aufgenommene Videos ansehen und durch das Kamera-Menü navigieren kann. Hier muss man allerdings Einschränkungen in Kauf nehmen: Mit der dritten Rückwand aus dem Lieferumfang, mit der die GoPro Hero+ LCD bis zu 40 Meter wasserdicht ist, lässt sich der Touchscreen nicht mehr bedienen. In diesem Fall wird die Kamera über die bekannten drei Tasten gesteuert.

GoPro Hero+ LCD kann auch per iPhone oder iPad gesteuert werden

Selbstverständlich verfügt auch die GoPro Hero+ LCD über WLAN und Bluetooth. Über die drahtlose Verbindung kann die Kamera mit dem iPhone und iPad kommunizieren, sofern dort die dazugehörige Gratis-App installiert ist. Dort bietet GoPro alle wichtigen Funktionen, die man sonst nur über den kleinen Touchscreen erreichen würde. Videos nimmt die GoPro Hero+ LCD übrigens in einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel auf, das ist HD-Auflösung und für Einsteiger in den Action-Sektor sicherlich vollkommen ausreichend. Dank 60 Bildern pro Sekunde sind sogar kleine Zeitlupen-Effekte möglich.

Im Gegensatz zu den Top-Modellen muss man bei der GoPro Hero+ LCD leider einige Einschränkungen in Kauf nehmen. Unter anderem lässt sich die Kamera nicht aus dem wasserdichten Gehäuse entfernen, zudem kann der Akku nicht getauscht werden. So muss man nach etwa drei Stunden HD-Aufnahme bei automatischer Display-Abschaltung wieder ans Ladegerät.

Sollte euch dieses Manko nicht stören, bekommt ihr heute bei Cyberport ein aktuelles Modell aus der GoPro-Familie zum fairen Preis. Immerhin zahlt man im Cybersale rund 60 Euro weniger als direkt beim Hersteller.

(YouTube-Link)

Der Artikel Heute im Angebot: Action-Kamera GoPro Hero+ mit Touchscreen & WLAN erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Sonos-Klon mit Bluetooth und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

Sony Lifestyle Kopfhörer (hier)
Poweradd Pilot 10000 mAh Powerbank (hier)

ab 10 Uhr

Speedlink Solitune Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 11 Uhr

3x Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
VTIN Bluetooth Kopfhörer (hier)
Urban Revolt iPhone Autohalterung (hier)

ab 12 Uhr

EasyAcc Buetooth Lautsprecher (Foto/hier)
Orvibo Smart Fernbedienung (hier)
Belkin 7-Port USB Hub (hier)

EasyAcc Sonos Klon Bild

ab 13 Uhr

AmazonBasics Lighnting-USB Verbindungskabel (hier)
Utection iPhone 6 Plus Bambushülle (hier)

ab 14 Uhr

Speedlink Turax Steckdosen Ladegerät (hier)
Sony 2.1 Bluetooth Soundbar (hier)

ab 16 Uhr

RWatch Bluetooth Smart Armbanduhr (hier)

ab 17 Uhr

Anker 3200 mAh Power Bank (hier)
LG 2.1 Bluetooth Soundbar (hier)

ab 18 Uhr

Technaxx Power Bank 13200 mAh (hier)
Jabra Vega Over-Ear-Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone, Galaxy und Nexus: Die Ladezeiten im Vergleich

akku-700Um ein leeres iPhone 6 auf 80% seiner Akku-Kapazität zu laden, vergehen im Schnitt 75 Minuten an der Steckdose – wer das iPhone dann jedoch zu 100% mit Strom befüllen will muss anschließend unverhältnismäßig lange warte. Von 0 auf 100% benötigt das iPhone 6 155 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ChromaGun: Ein bisschen Portal, ein bisschen Puzzle

chroma-500Die kürzlich aktualisierte, kostenlos erhältliche Universal-Applikation ChromaGun verdient einen Testlauf auf euren Geräten. Das 3D-Spiel erinnert mit seinem Aufbau, der anleitenden Stimme aus dem Off und der Level-Struktur an den Klassiker Portal und stattet euch mit einer Farbkanone aus. Mit dieser gilt es nun knapp 40 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twist Charging Station: Weltweit einsetzen, mächtig sparen

Die Twist Charging Station lädt Eure Geräte zum Tiefstpreis und sieht noch dazu gut aus.

Das Ladegerät wird ganz einfach in die Steckdose gesteckt, sieht aus wie ein Zylinder und funktioniert weltweit.

Twist World Charging Station hier kaufen

Twist neu

Bei jeder Reise dasselbe Problem: Welche Steckdosen gibt es dort? Benötige ich einen neuen Adapter? Dieses Gadget ist alles in einem. Durchs Drehen am Zylinder fahren unten Stecker für unterschiedliche Steckdosen aus. Egal ob EU, USA oder wo auch immer – ein kompatibler Stecker ist mit dabei.

Sonderpreis, 24 Prozent Ersparnis

Auf der Oberseite befinden sich dann noch vier USB-Ports, um iPhone, iPod, Kindle, Bluetooth-Lautsprecher oder etwas anderes aufladen zu können. Das praktische Gadget gibt es aktuell sogar zum Sonderpreis. Ihr bezahlt nämlich statt 50 Dollar (44 Euro) nur 37,99 Dollar (33,40 Euro). 24 Prozent Ersparnis!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOrnament – die Kunst der Symmetrie

iOrnament verbindet Kunst und Wissenschaft, Kreativität und Verstehen, Mathematik und Spaß. Man zeichnet mit dem Finger Figuren, iOrnament wiederholt sie nach symmetrischen Regeln. Dabei entstehen auf fast magische Weise faszinierende, und verblüffende Muster und Strukturen. iOrnament bietet Spaß und Herausforderungen für alle Altersgruppen von 3 bis 103. iOrnament enthält auch ausführliche und interaktive Erklärungsseiten über die mathematischen Hintergründe.

iOrnament wurde so gestaltet, dass sich ornamentale symmetrische Muster auf faszinierend einfache Weise zeichnen lassen. Dabei entstehen sowohl künstlerisch als auch mathematisch gleichermaßen faszinierende Figuren. iOrnament basiert auf der Theorie der kristallographischen Gruppen. Kaleidoskop artige Figuren, symmetrische Mosaike, unendliche verschlungene Knoten entstehen aus einfachsten Fingerbewegungen. Zusätzlich enthält iOrnament eine interaktives Tutorial, mit dem wie in eine pop-up Buch die wissenschaftlichen Hintergründe vermittelt werden. Jede Erklärungsseite enthält ein spannendes Experiment, mit dem sich die Hintergründe experimentell erfahren lassen.
Ferner gibt es eine umfangreiche Beispielsammlung klassischer Ornamente aus verschiedenen Kulturen und Analyse ihrer Symmetrien.Das Design von iOrnament basiert auf umfangreichen Erfahrungen des Autors bei der Gestaltung interaktiver mathematischer Ausstellungen (z.B. im deutschen Museum in München) . Erfahrungsgemäß ist Ornamentzeichnen sowohl für Kinder als auch für künstlerisch oder wissenschaftlich interessierte Erwachsene gleichermaßen faszinierend.

Features beinhalten:

  • volle Unterstützung aller 17 Ornamentgruppen
  • künstlerische Farb- und Stiftauswahl
  • Leuchtstift zum Setzen von Highlihgts
  • Unterstützung von Rosetten (seit Version1.2)
  • deutsche und englische Version
  • Bildexport in Fotos, e-mail und facebook
  • veränderbare Farbpalette
  • umfangreiche Tips zur Benutzung
  • Anzeige zugrunde liegender Symmetrien
  • animiertes Zeichnen
  • Wechsel der Symmetriegruppe während des Zeichnens
  • Zoom, Bewegen und Rotieren des Bildes
  • unbeschränktes Undo/Redo
  • spezielles Layout für iPhone und iPad
  • spannendes interaktives Tutorial über Hintergründe
  • Beispielsammlung klassischer Ornamente
  • basiert auf mathematischer Theorie
  • Rosettensymmetrien
  • Ornamente Weltausstellung

WP-Appbox: iOrnament - die Kunst der Symmetrie (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft-Forscher bauen 3D-Scanner aus iPhone

Smartphone-3D-Scanner von Microsoft

Smartphones als mobile 3D-Scanner sind zwar keine Weltneuheit mehr, die meisten brauchen aber eine Netzverbindung zu einem Server. Beim Projekt MobileFusion von Microsoft Research ist das anders.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook erhält Aktienpaket im Wert von 58 Millionen Dollar

Apples CEO Tim Cook darf sich über üppige Zuwendungen freuen . Einem Bericht an die US-Börsenaufsichtsbehörde SEC zufolge löste Cook Aktienoptionen im Wert von rund 58 Millionen Dollar ein. Der Wert errechnet sich aus zwei Faktoren, nämlich einem zeit- und einem leistungsabhängigen Bonus. Da Tim Cook das Aktienpaket nur zum vereinbarten, günstigeren Preis kaufte, nicht aber veräußerte, hält er ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downcast: Podcast-Client findet den Weg auf die Apple Watch

Wer mit der App Downcast seine Podcast-Sammlung verwaltet, darf sich über neue Funktionen freuen.

Downcast

Mit dem neusten Update auf Version 2.9.0 liefert die iOS-Applikation Downcast (App Store-Link) eine Apple Watch-Unterstützung aus. Wer seine Podcasts mit Downcast verwaltet, kann jetzt auch per Watch auf alle gespeicherten Listen zugreifen, Episoden abspielen oder die Wiedergabe pausieren. Das funktioniert über die Apple Watch richtig gut, hier finde ich die Watch-App wirklich nützlich. Steckt das iPhone in der Tasche, kann man mit nur wenigen Klicks auf der Apple Uhr die Wiedergabe steuern.

Im Zuge dessen wurden einige Fehler ausgemerzt, unter andrem funktioniert die iCloud-Synchronisierung nun zuverlässiger, auch der „Öffnen in“-Dialog funktioniert wieder. Des Weiteren könnt ihr nun einen eigenen Namen für einen neuen Podcast vergeben, wenn ihr diesen importiert.

Downcast funktioniert auf der Apple Watch

Ein wirklich besonderes Feature hat Downcast erst im Mai dieses Jahres erhalten. Auf Wunsch kann die Podcast-App die Intros vor der eigentlichen Wiedergabe automatisch überspringen. Weiterhin werden neue Episode automatisch heruntergeladen, alle Playlisten werden zwischen iPhone und iPad per iCloud abgeglichen. Zudem bietet Downcast praktische Extras wie das Anpassen der Wiedergabegeschwindigkeit oder einen Sleep-Timer.

Downcast Apple watch

Das Design ist dabei sehr flach, die Bedienung sehr einfach. Leider sind alle Einstellungen weiterhin nur in englischer Sprache verfügbar. Aktuell kostet Downcast für iPhone und iPad 2,99 Euro, ist 17,7 MB groß und für das iPhone 6 bereit. Durchschnittlich gibt es bei über 400 Bewertungen gute viereinhalb von fünf Sterne. Zum Abschluss die Frage an euch: Hört ihr Podcasts? Welche Shows sind besonders empfehlenswert?

Der Artikel Downcast: Podcast-Client findet den Weg auf die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster funktionierender Prototyp des iPhone 6S aufgetaucht

iphone_6s_gear_open

Es ist nun soweit: Der erste Prototyp hat es in die Hände eines Youtubers geschafft, der das Video natürlich sofort ins Netz gestellt hat. Man hat aus verschiedensten Bauteilen den Prototypen zusammengebaut, um zu zeigen, wie das Gerät aussehen und funktionieren soll. Leider ist im Video selbst nicht viel vom iPhone zu sehen, da keine Software auf dem Gerät installiert ist. Aus diesem Grund können Gerüchte wie zB die Force Touch-Technologie nicht bewiesen werde.

Auch die Kamera wurde im Video noch nicht abgebildet – dafür aber ein neuer Qualcomm Chip und der neue A9-Prozessor. Wir sind schon sehr gespannt, was Apple nun wirklich mit dem iPhone 6S machen wird und welche Neuerungen es tatsächlich gegeben wird. Fakt ist, dass das iPhone 6S genau so aussehen wird wie das iPhone 6 und iPhone 6 Plus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Arnie : Collision Control – Endless Space Flyer“ macht keinen Spaß

Auf eine Reise ins All lädt euch seit einigen Tagen Arnie : Collision Control – Endless Space Flyer (AppStore) von As of Latte ein. Doch um eines gleich vorwegzunehmen: der Gratis-Download hat uns nicht gefallen…

Mit einem kleinen Astronauten (und anderen Figuren) sollt ihr möglichst weit durchs All fliegen, indem ihr durch Lücken in Wänden aus Mondsteinen fliegt. Diese Lücken müsst ihr anvisieren, indem ihr euch per Taps mit eurem Jetpack in die richtige Position manövriert, um dann im richtigen Moment per Wischer nach vorne zu schnellen – und hoffentlich die Lücke zu treffen…

Das klappte bei uns in unseren Versuchen mit Arnie : Collision Control – Endless Space Flyer (AppStore) zwar gelegentlich. Freude hatten wir dabei aber keine. Den Download könnt ihr euch aus unserer Sicht sparen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Apple-Aktien über 58 Mio. USD als Belohnung erhalten

Tim Cook: Apple-Aktien über 58 Mio. USD als Belohnung erhalten auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In den vergangenen Tagen stand Apple-CEO Tim Cook wegen seiner E-Mail an einen Reporter im Fokus, da diese E-Mail sich auf Apples Erfolg auf dem chinesischen Markt bezieht und vor […]

Der Beitrag Tim Cook: Apple-Aktien über 58 Mio. USD als Belohnung erhalten erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Video zu Logic Board und Display geleakt

iPhone 6S: Video zu Logic Board und Display geleakt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Lange ist es nicht mehr hin, dann wird Apple seine Tore öffnen und die neue iPhone-Generation vorstellen – genauer gesagt bereits in gut zwei Wochen. Bis dahin werden mit Sicherheit […]

Der Beitrag iPhone 6S: Video zu Logic Board und Display geleakt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swatch: „One more thing“ Markenname hat nichts mit Apple zu tun

Erst kürzlich wurde bekannt, dass sich der Uhrenhersteller Swatch die Markennamen „One More Thing“ und „Tick Different“ gesichert hat. Nicht nur eingefleischten Apple-Fans wird die Nähe der Markennamen zu Apple auffallen. Apple Mitbegründer CEO hat den Begriff „One More Thing“ sicherlich nicht erfunden, nichtsdestotrotz hat er diesen „groß“ gemacht. Am Ende einer Keynote nutzte Jobs die Phrase, um die Vorstellung eines weitere Highlights anzukündigen. Zudem nutzte Apple den Begriff „Think Different“ zwischen 1997 und 2002 für eine Werbekampagne. Aus einem aktuellen Statement seitens Swatch geht hervor, dass der Markenname „One More Thing“ nichts mit Apple zu tun habe.

apple_watch_test9

Swatch: „One More Thing“ hat nichts mit Apple zu tun

In der Vergangenheit hat Swatch CEO Nick Hayek bereits mehrfach über Apple gelästert. Kürzlich nannte er die Apple Watch „Spielzeug“. Als bekannt wurde, dass der schweizer Uhrenhersteller „One More Thing“ und „Tick different“ als Markennamen gesichert hat, haben wir uns die Frage nach dem „Warum?“ gestellt. Nun erhalten wir die Antwort. Kurzum: „One More Thing“ hat laut Swatch nichts mit Apple zu tun.

In einem Gespräch mit Techradar gab ein Swatch Sprecher folgendes zu Protokoll

„In this case, the name was inspired by inspector Columbos citation ‚Just one more thing‘ – obviously our design team plans to launch a collection inspired by the ‚Film Noir‘.“

Beim „One More Thing“ Markennamen habe sich Swatch bei Columbo und seinem „Just One More Thing“ inspirieren lassen. Das Swatch Design Team plane derzeit eine Kollektion, die sich vom Film Noir inspirieren lässt, so das Unternehmen.

Dann wäre dieses Swatch-Rätsel gelöst. Blieb nur die Frage, wie Swatch auf den Begriff „Tick Different“ gekommen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Musik: Kuratierte Playlisten nach Stimmungslage

Google Play Music auf Smartphone

Ein Jahr nach der Übernahme von Songza kommt dessen zentrale Funktion auch in Deutschland zu Googles Musikstreamingdienst: Von Menschen zusammengestellte Playlists für jede Gelegenheit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

40 Euro geschenkt: Telekom-Kunden bekommen Evernote Premium 1 Jahr gratis

Im Mega-Deal der Telekom gibt es für Kunden des Bonner Konzerns 1 Jahr Premium für Evernote geschenkt.

Evernote 1

Die komplexe Notiz-Applikation Evernote kann kostenlos aus dem App Store (und bei Google Play) geladen werden. Dann stehen euch allerdings nur Basisfunktionen zur Verfügung. Mit Evernote Premium gibt es zusätzliche Funktionen, die pro Jahr mit 39,99 Euro bezahlt werden müssen.

Evernote Premium enthält:

  • 10 GB Uploads pro Monat: Garantiert Ihnen genügend Speicher für Ihre Notizen.
  • Synchronisierung: So halten Sie alle Notizen stets auf Smartphone, Tablet und Computer synchron.
  • Passcode-Sperre: Schützen Sie Ihr Gedanken und Ideen vor fremden Blicken.
  • Offline-Funktionalität: Auch ohne Internetverbindung haben Sie stets alles Wichtige abrufbar.
  • Freigabe: Teilen Sie Ihre Gedanken mit Kollegen und Freunden und diskutieren Sie darüber.
  • Visitenkarten: Diese können Sie ganz einfach scannen und digitalisieren.

Die Telekom erklärt noch einmal genau: „Melden Sie sich über den unten angegebenen Link mit Ihrer Telekom Mobilfunknummer an. Sie erhalten dann einen vierstelligen Bestätigungscode per SMS, dessen Eingabe die Aktivierung des Mega-Deals auslöst. Alternativ können Sie sich auch mit Ihrem Telekom Login anmelden. In beiden Fällen können Sie die Premium-Version von Evernote ein Jahr lang kostenlos unter evernote.com oder mit den komfortablen Apps für PC, Mac, iOS, Android oder Windows Phone nutzen.“

Evernote 2

Was Evernote so beliebt macht? Ihr könnt jegliche Art von Notizen anlegen. Seien es schnelle Gedanken, Checklisten, Recherchen oder mehr, hier ist alles möglich. Zudem können Artikel aus dem Internet, Dokumente und Fotos organisiert und verwaltet werden, auch lassen sich Dateien direkt auf der Apple Watch abrufen. Audio-Notizen, eure Suche, Erinnerungen und mehr zählen zu den Funktionen von Evernote.

Das Angebot ist noch bis zum 1. September gültig. Danach könnt ihr euch auf den nächsten Deal freuen. In Kooperation mit clixxie wird ein Fotobuch im Wert von 15,50 Euro kostenfrei angeboten. Wir werden euch auch über dieses Angebot informieren.

Der Artikel 40 Euro geschenkt: Telekom-Kunden bekommen Evernote Premium 1 Jahr gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Slide to Unlock: Wichtiges Apple Patent laut BGH ungültig

Apple unterliegt Motorola im Patentstreit. Das Patent für „Slide to Unlock“ ist ungültig.

Das Patent, das die Geste zum Entsperren beschreibt, ist nach Ansicht des Bundesgerichtshofs ungültig. Damit wies der BGH einen Berufungs-Antrag ab, den Apple aufgrund des Urteils des Bundespatentgerichts im April 2013 eingereicht hatte.

Slide to unlock

Laut BGH ist „Slide to Unlock“ nicht patentfähig, es handele sich nicht um eine „erfinderische Tätigkeit“. Die europäischen Richtlinien für eine Patenterteilung sah der BGH nicht als erfüllt an. Patente könne man nur schützen, wenn sie „neu sind, auf einer erfinderischen Tätigkeit beruhen und gewerblich anwendbar sind“.

Neonode war schneller als Apple

Laut BGH hat der Hersteller Neonode für sein Mobiltelefon N1 bereits genau das früher auf dem Markt präsentiert, was Apple sich selbst patentrechtlich schützen lassen wollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

calLog

◉ Besuchen Sie die Website unter www.biodigits.com/callog für die neuesten Bilder und Nachrichten.
• Klicken Sie auf der Website des Entwicklers.
• Nun können Sie Text oder cvs Dateien Anrufe in diese app enthält importieren.
• Weitere Informationen finden Sie auf der oben genannten Website oder tippen Sie auf die „Website des Entwicklers“ -Button oder von Hilfe-Sektion der App.
• Diese App hält jene lässig telefonieren für Sie, wenn Sie telefonieren mit diesem app, oder importieren Anruf aus einer Datei zu machen.

• Wenn Sie Ihre Anrufe mit diesem app Es öffnet sich automatisch am Ende der Anruf und der Anruf wird an diese App gespeichert werden.

• • calLog ist mehrere Anwendungen in einem.
 
• • Einige der häufigsten Anwendungen:
• Finden Sie heraus, Ihre Anrufe Zeitnutzung.
• Fügen Sie Detailinformationen zu Ihrer Telefonate.
• Holen Sie sich eine Sicherungskopie Ihrer Telefonate.
• Ideal beim Einkaufen rund um telefonisch.
• Behalten Sie Leads für Vertriebsmitarbeiter.
• Terminplaner App.
• Reminder App Gerät Kalender verbunden.
• Globale Adressfinder App.
• Location Manager und notifier app.
• Kontakte-Manager verbunden zur Karte, Kalender.
• Telefon Kundenservice counter.
 

 √ Halten Sie Ihre lässig telefonieren ohne Begrenzung in der Anzahl der Anrufe, für immer.

 √ Einfaches Kopieren Anrufinformationen von Ihrem Telefon-Programm Gerät in diesem App.
• In das Telefon-Programm Gerät gehen Sie zu einem Anruf Detailbild und halten Sie Ihren Finger auf die Telefonnummer, bis der Kopiertaste erscheint.
 
 √ Finden Sie Wie lange haben Sie für ein bestimmtes Datum Zeitraum reden.
 
 √ hinzufügen Name, Notiz und Anschrift zu lässig telefonieren.
 
 √ In Erinnerungen zu telefonieren mit Ihrem Gerät Kalender integriert.
 
 √ Ihre Kontaktliste wird nicht voll Namen Sie nicht einmal merken.
 
 √ History-Funktion:
• Sehen Sie sofort vorherigen Anruf Details für eine Telefonnummer von einem Wasserhahn aus der Anrufdetailbild.
 
 √ Sofortsuche findet während der Eingabe.
• Suchen Sie Anrufe mit Namen, Teil der Telefonnummer oder Wörter in Noten.
 
 √ Export Telefonate im CSV-Format, Text oder schicken sie Ihnen Kalender.
• Importieren Sie die CSV-Dateien in Tabellenkalkulationen und erhalten Sie alle Arten von Berichten (Excel).
• Verwenden Sie die exportierten Dateien wie Backups.
• Sie können senden Sie Ihre Anrufe per E-Mail.
• Export Funktion ist ab Bildschirm Bericht
 
 √ Integriert mit Ihrem Gerät Kalender und Kontakte.
• Setzen Sie alle Ihre Kontakte mit der Adresse, die zusammen auf der Karte.
 
 √ Location Erinnerung
• Werde benachrichtigt wenn vorbei Ihre bestimmten Orten.
 
 √ Flag Orten als zu tun Aufgabe erinnern.
• Richtige Adressformat, Optionen-Menü.
 
√ eingebauter Web-Browser.
• Öffnen Sie Ihre Online-Notizen oder Dokumente aus dem Inneren des App.
 
 √ Reporting-Funktionalitäten:
• Sie können eine Telefonnummer zu suchen, basierend auf:
 Bestimmten Datum oder Zeit und finden Sie heraus Dauer und Anzahl der Anrufe, die Sie gemacht, mit einigen zusätzlichen nützlichen Filter.
 
• Diese Anwendung ist nicht in der Lage, Anrufe mit # oder * die Telefonnummer zu machen.

calLog (AppStore Link) calLog
Hersteller: BIODIGITS LTD.
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp für iOS: Mittelfinger-Emoji in der nächsten Version

Eine kleine, aber von sehr vielen Nutzern sehnsüchtig erwartete Neuerung, soll in der kommenden Version von WhatsApp für iOS aufschlagen. Der Mittelfinger-Emoji.

Beta-Tester Ilhan Pektas hat diese Dateien zumindest schon in der noch freizugebenden Beta des Messengers entdeckt. Politisch korrekt in mehreren Hauttönen aufschlagend, könnten dadurch erstmals Mittelfinger per WhatsApp versendet werden. Abzuwarten bleibt, ob mit den Dateien nur die Kompatibilität gewährleistet wird – oder der Mittelfinger-Emoji tatsächlich offiziell mit aufgenommen wird.

Bisher war es über Umwege zumindest schon möglich, das Symbol auf Android zu verschicken. Hierzu musste man einfach das Bildchen reinkopieren und abschicken. Das jüngste Update der Android-App macht aber auch diesen Umweg überflüssig und integriert den Mittelfinger standardmäßig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TravelMate: Neue App der FlatMate-Macher zum Aufteilen von Urlaubskosten (reduziert)

Wer mit mehreren Personen gemeinsam Urlaub macht, kommt schnell in Verlegenheit: Wer hat was bezahlt, und wer bekommt noch Geld zurück? TravelMate will helfen.

TravelMate

Update am 26. August: Die erst vor wenigen Wochen erschienene Applikation TravelMate (App Store-Link) gibt es schon jetzt etwas günstiger zu kaufen. Statt 1,99 Euro zahlt ihr aktuell nur noch 99 Cent.

Artikel vom 13. August: Seit heute kann TravelMate (App Store-Link), die zweite iOS-App des jungen Start-Ups MateApps zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden. Bereits seit einiger Zeit gibt es die Anwendung FlatMate, mit der sich Kosten von Wohngemeinschaften einfacher aufteilen lassen. TravelMate ist etwa 19 MB groß und erfordert zur Installation iOS 8.0 oder neuer. Neben einer iPhone 6-Anpassung gibt es selbstverständlich auch eine deutsche Lokalisierung.

„Mit TravelMate behältst du ab jetzt in Gruppenreisen den Überblick über die Kosten“, lassen die Entwickler in der App Store-Beschreibung verlauten. Bevor man allerdings einen gemeinsamen Urlaub starten und die Kosten aufteilen kann, ist die Registrierung mit Namen, E-Mail-Adresse und Passwort notwendig, um später von beteiligten Reisemitgliedern gefunden werden zu können.

Im Anschluss daran heißt es, die erste Reise in das System von TravelMate einzupflegen und die Teilnehmer zu integrieren. Sind diese noch nicht bei TravelMate registriert, können sie eingeladen oder als Offline-Mitglied, das vom Admin verwaltet wird, zur Reise hinzugefügt werden.

Auswertungen, Packliste und Budget-Übersicht inklusive

TravelMate unterstützt dabei nicht nur viele verschiedene Währungen, sondern erlaubt es aus, einzelne Personen von Ausgaben auszuschließen und Anteile manuell anzupassen. Wenn beispielsweise zwei Personen vom Urlaubsbudget Theaterkarten gekauft haben, aber zwei weitere Mitreisende davon nicht profitieren, kann dieser Umstand entsprechend aufgerechnet werden.

Besonders praktisch sind außerdem die Übersichten zur Auswertung – wer schuldet wem wie viel Geld? – eine gemeinsame Packliste und auch eine genaue Darstellung des Gesamt- und verbleibenden Budgets. Legt man etwa 500,00 Euro für eine siebentägige Reise an, wird nicht nur das Restbudget ermittelt, sondern auch das verbleibende Tagesbudget für den Resturlaub. So bleibt jeder informiert und weiß, wie viel Geld noch im Topf ist.

Der Artikel TravelMate: Neue App der FlatMate-Macher zum Aufteilen von Urlaubskosten (reduziert) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Mitarbeiter von China Telecom leaked Specs

Ein Mitarbeiter von China Telecom hat einige Spezifikationen zum iPhone 6S geleaked.

Viele der Details kennt Ihr schon aus der Gerüchteküche, aber sie sind noch nicht offiziell von Apple bestätigt. Der Prozessor soll ein A9-Chip werden, der erstmals von 2 GB Arbeitsspeicher für besseres Multitasking unterstützt wird. Auch eine verbesserte Kamera soll an Bord sein.

iPhone 6S Force Touch

Was besonders spannend ist: Force Touch soll auch das iPhone 6S und nicht nur das iPhone 6 Plus unterstützen. Übrigens: An den Farben soll sich nichts ändern. Ein pinkes iPhone wird es in der nächsten Generation somit wohl nicht geben, wie GForGames berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

G€kaufte Blog-Artikel: £eider keine $eltenheit

Auf iGadget-News.de schalten wir keine Werbung. Dies gehört zu den Grundprinzipien unseres Blogs. Wir finanzieren unsere Website stattdessen aus eigener Tasche. Anfragen von Werbeagenturen, die wir stets dankend ablehnen, trudeln dennoch regelmäßig ein. Die jüngste Anfrage hat uns jedoch von den Socken gehauen, denn sie offenbart eine Schattenwelt, deren Ausmaße uns bisher nicht bekannt waren.

Dass im Internet Blog-Artikel kursieren, die von Firmen bezahlt wurden, ist nicht neu. Dass diese fragwürdigen Geschäfte aber inzwischen auf speziellen Online-Marktplätzen stattfinden, schockiert uns. Immerhin gilt ein Blog allgemein als persönliches Online-Journal und genießt damit großes Vertrauen bei Lesern und Followern. Dass dieses Vertrauen sowohl von Firmen, als auch von unseriösen Bloggern systematisch ausgenutzt wird um Kasse zu machen, kotzt uns an! Letztlich schaden solche schwarzen Schafe der Glaubwürdigkeit aller Blogger.

Die Einflussnahme auf Blogs geht inzwischen sogar so weit, dass selbst ganze Artikel von professionellen Werbeagenturen lanciert werden. So bewirbt der Werbe-Vermarkter Rankseller sein Konzept wie folgt:

Entscheiden Sie flexibel, ob Sie eigene Artikel liefern wollen, oder ob Sie vom Blogger geschrieben werden sollen. Zudem haben Sie mit unserem Content-Manager die Möglichkeit eigene Texte und dazugehörige Bilder vorab anzulegen. So brauchen Sie bei einer Buchung nicht jedes Mal erneut Material hochzuladen. Sie wählen einfach aus dem Content Manager aus und senden es ruck zuck an den Blogger.

Auch in die sozialen Medien will man vordringen und Meinungen direkt in den Köpfen der ahnungslosen Follower platzieren:

Social Media Marketing mit Blog Marketing ist sehr einfach und ein kostenloser Zusatzeffekt, durch hochwertige und professionelle Blogartikel. Blogger haben sich im Laufe der Zeit ein eigenes Social Media Netzwerk auf Facebook, Twitter, RSS und Google+ aufgebaut. Ihre Buchung kann davon nur profitieren!

Unseriösen Bloggern verspricht Rankseller Anonymität, damit ihre Machenschaften nicht auffliegen:

Richten Sie in wenigen Sekunden Ihren Blog auf rankseller ein und welchen Preis Sie für eine Veröffentlichung und für die Texterstellung wünschen. Anschließend wird Ihr Blog in den passenden Kategorien, die sie selbst festlegen können, angeboten, ohne dabei Ihren Domainnamen offen zu legen.

Bewahrt euch also eine gesunde Portion Skepsis, wenn ihr euch demnächst durch eure Lieblings-Blogs klickt. Ob ein Artikel gekauft war oder nicht, lässt sich in der Regel nicht feststellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperTab 50% off today

SuperTab

SuperTab extends the Mac's built-in Command-Tab app switcher. Before SuperTab, the app switcher only gave Mac users access to their currently active apps. With SuperTab installed, users now have access to a whole lot more when pressing Command-Tab, such as:

    Active Apps Recent Apps Recent Documents Dock Items Dropbox Items Labeled or Tagged Items Finder Sidebar Items Folder Contents Application Windows Web Sites Any Files, Folders or Applications

By giving Mac users such instant "Command-Tab" access to so much, SuperTab suddenly becomes one of the easiest and quickest launchers in the market. SuperTab also gives users powerful control over their active applications by allowing them to configure any application to automatically:

    Open itself to ensure it is running when users need it: during work hours, week days, week day evenings, weekend days or all the time. Hide itself after it has been in the background for a user-selected time period. Quit itself after it has been idle for a user-selected time period. Prevent System Sleep or Screen Saver activation when it is the foreground application.

With such automatic application management, SuperTab raises the bar for launcher utilities by proactively ensuring that users will never again miss important meetings or be unreachable by keeping their calendar, email and chat applications running when they need them. It also provides a cleaner, more stream-lined work environment and frees up precious resources by eliminating unnecessary CPU and memory usage. And lastly, by allowing users to prevent System Sleep in key applications, SuperTab guarantees that users will never be embarrassed again by having their Mac go to sleep in the middle of an important presentation or online meeting. Mac users can also use SuperTab to assign custom Hot Keys to any file, folder, application or Web site -- literally putting their important work "at their fingertips."



More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FSXFollow

Verwandeln Sie Ihr iDevice in einer sich bewegenden Karte für Ihren Flugsimulator, mit FSXFollow! Jetzt können Sie ganz einfach die Route Ihren Flug folgen von überall zu jeder Zeit, auch zu erfassen eingehende Screenshots. Diese App ist einfach zu verwenden, dennoch bietet eine umfassende Reihe von spannenden Features. Klicken Sie auf „… Mehr“ um zu erfahren, warum Sie diese App heute herunterladen!

Was Kunden sagen über FSXFollow:
„Ich hatte Probleme auf den ersten und Kunden-Support sehr schnell geholfen. Diese App ist ideal für lange Flüge. „
– W. Hawkins

„Ich habe seit Ewigkeiten auf der Suche nach einer sich bewegenden Karte auf dem iPad und iPhone für den Einsatz mit FSX und das ist nur, dass mit zusätzlichen Vorteil, dass der Lage, mein Cockpit von unten vor dem Fernseher, wenn dabei eine Langstreckenflug zu sehen.“
– S1Agatho

Sie lieben Ihren Flugsimulator. Es macht Spaß, eigene Flugzeuge Tausende von Meilen zu steuern, über Berge und Meere. Die Aussicht ist ziemlich spektakulär. Das einzige, was Ihre Flugsimulation Erfahrung besser machen könnte, wäre, wenn Sie den Fortschritt Ihres Hand unterwegs beobachten. Schließlich sind Sie fliegen durch die Luft, frei wie ein Vogel, sollte nicht nach Ihrer Flugstrecke genauso Handy?

Die Antwort ist: „Ja!“ Natürlich und jetzt können Sie die Freiheit, Ihre simulierten Flug jederzeit zu folgen, von überall, dank FSXFollow haben. Dies ist die Anwendung, die Sie benötigen, Ihr Flugzeug Flügel seinen Weg über ein Moving Map zu beobachten. Folgen Sie der Fluglinie zu sehen, wo Sie sind, zu allen Zeiten.

Willst du auf dem Cockpit einchecken? Kein Problem, Sie fallen kann, und zeigen Sie, wann immer Sie wollen. Egal wo Sie sind oder was Sie tun, können Sie Ihre Steuerung und Verantwortung als Kapitän zu halten. Überprüfen Sie einfach in Ihrer iDevice, um zu sehen, was los ist.

Eine andere Sache, die Sie werde über FSXFollow liebe, ist, dass es spart wertvolle Bildschirmfläche auf dem Desktop. Verwenden Sie Ihr Gerät, um die aktuelle Position Ihres Flugzeugs anzuzeigen, anstatt Ihren PC.

Denke, das ist nur ein weiteres Beispiel für die Freiheit, die Sie mit dieser Anwendung zu bekommen. Wenn Sie ein anderes wollen, verbindet FSXFollow an den Flugsimulator direkt über unseren kostenlosen PC-Client. Es ist das Wort wieder frei, wie in „frei zu bewegen und noch folgen Ihren Flug“ oder „frei fliegenden noch immer zu wissen, wo Sie sind.“

Alles was Sie brauchen ist Ihre installierte Kopie von Flight Simulator X, Flight Simulator 2004 oder X-Plane, der freien PC-Download und Internetzugang. Das ist es. Diese Dinge und FSXFollow und Sie können Ihre inneren Pilot in vollen Zügen und von einem anderen Raum umarmen.

Schauen Sie sich einige der spannenden Features, die Sie in FSXFollow bekommen:
* Einfach zu bedienende Oberfläche
* Universal-App – funktioniert auf iPhone, iPod touch, iPad
* Zum Anschließen FSX, FS2004 und X-Plane
* PC-Client kostenlos zur Verfügung gestellt (siehe www.fsxfollow.com)
* Karte unterstützt ziehen zum Schwenken und kneifen, um zu vergrößern
* VORs und NDBs auf der Karte sichtbar
* Folgen Sie Ihren Flug auf dem Sprung. Nicht nur Heimnetzwerk beschränkt
* Option, um einen eingehenden Screenshot zu speichern
* Strecke wird als Linie auf der Karte angezeigt
* Option, um einen Screenshot zu veröffentlichen
* Einfache Installation, keine Eingabe von IP-Adresse erforderlich
* Keine lokale Netzwerk erforderlich
* Option, um Screenshots zu Ihrem iPad, iPhone und iTouch (nur FSX) zu übertragen.
* Option, um automatisch die optimale Zoomstufe Snap
* Zeigt die Darstellung der nächste Flughafen
* Kostenlose Updates und zusätzliche Features sobald sie verfügbar sind
* Individuelle und freundliche Kundenbetreuung per E-Mail

Kommen Sie und holen Sie Ihre Scheibe der Freiheit. Laden Sie FSXFollow ein und sehen Sie von jedem Ort als dem iDevice verwandelt sich in eine Moving Map für Ihren simulierten Flugroute.

FSXFollow (AppStore Link) FSXFollow
Hersteller: Jeroen van den Belt
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

'Twenty' Digital Audio Bluetooth Amplifier for $119

Transform Your Old Speakers into Roaring Bluetooth Music-Makers
Expires September 08, 2015 23:59 PST
Buy now and get 20% off




KEY FEATURES

Twenty is a digital amplifier that lets you crank up the volume without compromising the sonic integrity. Rather than spring for the newest, high-tech Bluetooth speakers, use Twenty to connect your phone or tablet wirelessly to your current speaker setup.You’ll be serenaded with beautiful, wireless, and most importantly--loud, audio that will impress even the neighbors.
    Increase audio volume while preserving sound quality Easily set up to immediately start streaming audio Power your subwoofer Wirelessly connect to devices w/ Bluetooth Physically connect to devices w/ optical cable Enjoy a minimalist design compatible w/ any room decor Listen to your audio as it was intended to be heard

COMPATIBILITY

    iOS & Android Bluetooth devices, including:
      Phones Tablets
    Optical devices, including:
      AirPort Expresses Apple TVs Game consoles TVs Subwoofers

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 3.45”L x 12.88”W x 9.25”H Weight: 30 oz Bluetooth: v3.0 + EDR Range: 10 meters Power: 20 watts per channel Frequency response: 20 Hz - 20 kHz, +0, -0.34 dB
Includes:
    Twenty Digital Audio Amplifier TOSLINK cable 3.5mm adapter

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US & Canada
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supercharge Your Mac Bundle for $39

Score 9 Killer Mac Apps at a Limited-Time Super Hot Price!
Expires September 03, 2015 23:59 PST
Buy now and get 92% off

KEY FEATURES

Reach levels of productivity on your Mac you never thought possible with nine top-rated apps. Apps made for Mac users by Mac users, this bundle benefits every corner of your machine from photo editing to task management.
    Flux V5.5 ($109 value): build eye-catching HTML5 sites from scratch--zero coding experience required Pagico ($50 value): organize your digital life w/ powerful task management, note keeping, contact organization & more DeltaWalker Pro ($59.99): compare, edit, merge files & synchronize folders to clear space and stay organized Emulsion ($49.99): manage your photos, apply filters, fix dust spots & more to build the streamlined photo gallery of your dreams SpotDox Pro--3 year subscription ($72): access files on your Mac remotely from any device HydraPro ($99): create ultra-realistic HDR images w/ human-eye like perception MotionComposer ($29): create animations & interactive content that runs on any computer, smartphone, and tablet, including iPhone, iPad, and Android PulpMotion ($49): transform your pictures, video & music into animations by simply dragging & dropping them DiscLabel ($36): easily create pro-quality CD/DVD labels

COMPATIBILITY

    Flux V5.5: Mac 10.6 or later, 64-bit processor Pagico: Mac 10.7 or later, 64-bit processor DeltaWalker Pro: Mac 10.7 or later, 64-bit processor Emulsion: Mac 10.10 or later, 64-bit processor, at least 4GB of RAM SpotDox Pro: Mac 10.6 or later, 64-bit processor HydraPro: Mac 10.7.3 or later, 64-bit processor MotionComposer: Mac 10.8 or later, 1 GHz Intel-based Mac, 1 GB of RAM, Flash Player 10.0.1 or above PulpMotion: Mac 10.8 or later, 1 GHz Intel-based Mac, 1 GB of RAM, Flash Player 10.0.1 or above DiscLabel: Mac 10.6 or later, 64-bit processor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Persecond 52% off today

Persecond

Persecond makes timelapse videos, and beautiful timelapse videos have never been easier to make. Import an image sequence, trim the length, adjust speed, playback direction and you’re done. Export in broadcast quality.

Features
  • Drag and Drop - Drag and drop or browse for an image set. Persecond sorts them automatically.
  • Quick Edit - Trim your in and out points, set the play direction, and pick a speed.
  • Done - That’s it. Export in HD quality or upload and share.


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnappschuss des Tages …

Rückspiegel

Blicken sie häufig, alle 10-20 Sekunden kurz in den Rückspiegel – dies erspart unangenehme Überraschungen oder machen Sie es direkt so, wie dieser vorbildliche Mofafahrer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FS159 Damit ich Dich besser tracken kann

Live vom Chaos Communication Camp 2015

Es war wieder Camp und wir waren dabei. Auf der Bühne des BER Villages kamen wir zusammen und konnten hunderte von Hörerinnen und Hörern in außerordentlich entspannter und spaßiger Atmospähre begrüßen. Natürlich reden wir viel über das Camp und auch noch über ein paar andere Dinge.

Dauer: 1:43:58

On Air
avatar Tim Pritlove Paypal Icon Bitcoin Icon Amazon Wishlist Icon Tim Pritlove @ FS159 Damit ich Dich besser tracken kann
avatar Clemens Schrimpe Clemens Schrimpe @ FS159 Damit ich Dich besser tracken kann
avatar hukl Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon hukl @ FS159 Damit ich Dich besser tracken kann
avatar Denis Ahrens Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon Denis Ahrens @ FS159 Damit ich Dich besser tracken kann
avatar roddi Amazon Wishlist Icon Bitcoin Icon roddi @ FS159 Damit ich Dich besser tracken kann
Support
avatar David Scribane Amazon Wishlist Icon David Scribane @ FS159 Damit ich Dich besser tracken kann
avatar Die Shownotes Die Shownotes @ FS159 Damit ich Dich besser tracken kann
Shownotes: 

Previously — Chaos Communication Camp 2015 — IPv6 — DNS — RDNSS — DHCPv6 — NOC — 5-Ghz-Frequenz — Family Village — Datenklo — Hochsitz — BER-Village — Mad Max — Ralph Caspers — Die Sendung mit der Maus — Wissen macht Ah! (Talk: "Kissing – Heiße Tipps und Techniken")  — IETF-Hum — Logbuch Netzpolitik 150 — Rettungsfolie — Starfish Tent — Shownotes — Ziegeleipark Mildenberg — Verletztenquote auf dem Camp — CERT — Darwin Award — c-base Village — Milliways Village — HAL 9000 — Eisenbahn — Draisine — Entgleisung — Pancake-Roboter — Just in Time — c-base — CCC-Rakete "Fairy Dust" — Dokumentation — Cases — Mesh-Netzwerk — Apple: Find my friends — r0ket — Internet Engineering Task Force — Citizenfour — Landesverrat — Aktueller Bezug zum Begriff "Landesverrat" — Störerhaftung — BitTorrent — HTTP — OS X Yosemite — Bonjour-Protokoll — Vinton G. Cerf — Tim Cook — mDNS-Responder — Goto Fail — Erlang — DHCP — Content-Mafia — MPAA (Motion Picture Association of America) (OCD (Obsessive Compulsive Disorder) - Zwangsstörung)  — Edward Snowden at IETF Meeting — Eisenharzer Hopfenkuss — Fidelio — Bitcoin — Monty Python's Life of Brian — Bitcoin Village — Karte vom Camp — Namensgeber des Algorithmus: al-Chwarizmi — Raspberry Pi — QEmu — PRoot — Wimmelbild von foxitalic — Talk: Making coils more musical — Freak Show Outro.

Erstellt von:

Wer doch lieber das ganze als Video kucken will, kann das hier tun. Gibt im Video noch ein wenig Pre-Show als Bonusmaterial.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt neue Vorabversionen von OS X El Capitan (wieder) bereit

Nachdem die fünfte öffentliche Beta von OS X El Capitan erst veröffentlicht und anschließend zurückgezogen wurde, steht nun sowohl die Vorabversion für Entwickler als auch für freiwillige Tester wieder zum Download bereit. Während die siebte Entwickler-Version die Build-Nummer 15A263e trägt, weicht die Public Beta mit 15A262e minimal vom...

Apple stellt neue Vorabversionen von OS X El Capitan (wieder) bereit
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker-Konferenz in Hamburg

Vom 08. bis zum 10. Oktober findet in Hamburg eine FileMaker-Konferenz statt. Sie bietet Entwicklern, Anwendern und IT-Entscheidern die Möglichkeit, sich auszutauschen und weiteres Know-How im Zusammenhang mit der Entwicklungs- und Datenbankumgebung der Apple-Tochterfirma FileMaker zu sammeln.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Umfangreiches Update für Logic Pro X – jetzt mit Synthesizer Alchemy (Update)

Apple hat die professionelle Musikproduktionssoftware Logic Pro X in der Version 10.2 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: der Synthesizer Alchemy der im Februar von Apple aufgekauften Firma Camel Audio gehört nun serienmäßig zur Ausstattung von Logic Pro X.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: