Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

84 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

23. August 2015

Warum es nichts gibt wie ein iPhone: Kampagne für jetzige und zukünftige iPhone-Besitzer

warumiphone-1Wer ein iPhone hat kennt die Vorteile, die Einfachheit und die Schönheit des Smartphones. Denn es ist die Hardware sowie die Software welche zusammenspielen und so ein Smartphone zum iPhone machen. Apple zeigt mit der neuen Kampagne „Warum es nichts gibt wie ein iPhone.“ wieso jedes iPhone so ist wie es ist, wie einfach iOS funktioniert und wie sicher iOS ist. warumiphone-2Die Kamera im iPhone, welche die beste mobile Kamera ist, weil du sie immer dabei hast. Apps welche die Funktionalität des iPhones erweitern. Sicherheit von iOS gegen Malware und die Sicherheit welche Touch ID bietet. Die einfache und intuitive Funktionalität von iOS und z.B. iMessage. Dies sind nur einige Beispiele welche Apple auf dieser Seite erläutert. Zudem zeigt Apple wie du zum iPhone wechselst. Es ist ganz einfach. Original article: Warum es nichts gibt wie ein iPhone: Kampagne für jetzige und zukünftige iPhone-Besitzer
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

80 Prozent der Apple-Watch-Nutzer verwenden Apple Pay

Wristly hat eine ausführliche Studie zu Apple Pay auf der Apple Watch veröffentlicht. Die Marktbeobachter haben etwas mehr als 1.000 Personen in den USA und Großbritannien – den einzigen beiden Märkten, in denen Apple Pay verfügbar ist – befragt. Das Ergebnis: 80 Prozent der Apple-Watch-Nutzer verwenden auch Apple Pay. Aufgrund der Antworten geht Wristly davon aus, dass dieser Wert auf bis zu 95...

80 Prozent der Apple-Watch-Nutzer verwenden Apple Pay
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einbaurahmen für SSDs

ssd kingston einbaurahmenIn vielen Desktop Computern von Apple sind 3,5 Zoll Festplatten mit Hilfe von geschickten Einbauschlitten oder Rahmen befestigt. Insbesondere in den iMacs der letzten 10 Jahre werden die Festplatten an den äußeren vier Gewinde befestigt.

Der enorme Preisverfall von Solid State Disks und der gleichzeitige Geschwindigkeitsvorteil sorgen dafür, dass immer mehr dieser SSDs anstelle der vorhandenen langsamen Hard Disk Drives (HDD) verbaut werden. Der kleinere Formfaktor der SSDs - nahmlich 2,5 Zoll anstelle von 3,5 Zoll erfordert jedoch Einbauadapter. Manche SSDs werden mit entsprechenden Adaptern geliefert, bzw. es gibt diverse Hersteller, die diese Adapterahmen für wenig Geld anbieten.

Leider sind diese Rahmen in den meisten Fällen zu kurz für den Einbau in einen iMac. Die äußeren Gewinde einer 3,5 Zoll HDD liegen nämlich pro Seite gute 10cm auseinander. Etwas versetzt von der Mitte gibt es je Seite noch ein weiteres Gewinde, welches im iMac nicht genutzt wird. Eben dieses adaptieren jedoch die meisten Einbaurahmen, was im iMac wenig nutzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie nutze ich die Standortfreigabe in iOS

Ortungsdienste und Standortfreigabe sind Worte, die so manchem Leser die Haare zu Berge stehen lassen. Richtig eingestellt, wird daraus jedoch ein wirklich nützliches Feature! Ein wenig Grundvertrauen in Apple Inc. muss man jedoch schon mitbringen.

Als Familie haben meine Frau und ich die Familienfreigabe von iOS aktiviert. Apple selbst beschreibt die Funktion so:

Mit der Familienfreigabe können bis zu sechs Familienmitglieder Einkäufe aus iTunes, iBooks und dem App Store einfach gemeinsam nutzen, ohne Accounts zu teilen. Familieneinkäufe können mit der gleichen Kreditkarte bezahlt werden, und Eltern können direkt auf ihrem Gerät die Käufe ihrer Kinder bewilligen. Außerdem lassen sich Fotos, der Familienkalender und mehr leicht teilen, damit alle auf dem gleichen Stand sind. (https://www.apple.com/de/icloud/family-sharing/)

Die Familienfreigabe kannst Du unter Einstellungen > iCloud > Familie einrichten. Dazu wird niemand gezwungen, aber sobald Du das tust, erhält Dein Familienmitglied eine Nachricht und wird dabei gefragt, ob sie/er denn auch den eigenen Standort freigeben möchte. Auch hier haben die Entwickler an die Privatsphäre des Einzelnen gedacht und alle Teenager klicken natürlich gleich auf “nein” ;) Da sich die Standortfreigabe jedoch so auf Menschen beschränkt, denen man uneingeschränkt vertraut, ist es aus meiner Sicht auch kein “Datenschutzprobleme”.

Die Standortfreigabe richtest Du unter Einstellungen > Datenschutz  > Ortungsdienste > Standortfreigabe ein.

Ein Anwendungsbeispiel: In der Nachrichten App kann man nun auf Details klicken und bekommt ein kleine Karte angezeigt, auf der sich der Avatar des Familienmitglied am passenden Standort gezeigt wird. Klickst Du auf die Karte öffnet sich eine Ansicht, in der Du den Standort deines Partners siehst, aber auch Deinen eigenen. Wer will kann hier auch eine Route erstellen lassen.

family_location_1 family_location

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Veröffentlichung im Oktober oder November: Hinweise auf iPad Pro verdichten sich

Die Marktbeobachter von AppSee haben in ihrem Datenpool Hinweise auf ein neues iPad-Modell entdeckt – vermutlich das kolportierte iPad Pro. Das Gerät mit der Modellbezeichnung "iPad6,8" besitzt mit 2.732 x 2.048 Pixel eine deutlich höhere Display-Auflösung als bisherige Modelle. Zum Vergleich: Das iPad Air 2 besitzt die Modellbezeichnung "iPad5,3" (WiFi) bzw. "iPad5,4" (Cellular) und eine Bildschirmauflösung von 2.048 x 1.536 Pixel. Das vermeintliche iPad Pro läuft bereits unter iOS 9.1....

Veröffentlichung im Oktober oder November: Hinweise auf iPad Pro verdichten sich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Geräte: Apple TV rutscht in den USA auf vierten Platz

Bereits seit über drei Jahren hat Apple kein neues Modell seines Apple TV vorgestellt. Dies macht sich nun auch in den Marktanteilen bemerkbar, wie ein Bericht von Parks Associates darstellt. Während der Apple TV in den Jahren 2012 und 2013 in den USA noch den zweiten Platz am Streaming-Markt belegte, sind im Jahr 2014 gleich zwei Konkurrenten an Apple vorbeigezogen – Google und Amazon. Die Karten...

Streaming-Geräte: Apple TV rutscht in den USA auf vierten Platz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AudioBurner

AudioBurner ist eine professionelle Brennen App. Sie können AudioBurner verwenden, um Musik-CD brennen und wiederbeschreibbare CD. AudioBurner ist in 74 Sprachen lokalisiert, wenn Sie etwas falsch mit Ihrem eigenen Sprache zu finden, lassen Sie es uns wissen. Haben Sie Fragen oder Anregungen und Kooperationen, senden Sie bitte E-Mail an: LiWei4AppStore@gmail.com

AudioBurner wichtigsten Merkmale:

– Auto finden Brenngerät

– Unterstützt CD, DVD, HD-DVD und BD

– Brennen Sie Musik-CDs mit CD-Text: M4A, M4B, M4P, MP3, CAF, AIFF, AU, SD2, wav, snd, amr

– Löschen wiederbeschreibbare Disc

WP-Appbox: AudioBurner (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTrade Super Summer SALE: 200 Euro Rabatt auf MacBook Pro, MacBook Air für 833 Euro

In den letzten Wochen haben wir euch regelmäßig auf den sogenannten MacTrade Crazy Monday aufmerksam gemacht. Diese Aktion wird vorübergehend pausiert, dafür hat der Online-Händler eine neue Rabatt-Aktion ins Leben gerufen. Ab sofort und noch bis zum 31.08.2015 gibt es den MacTrade den „Super Summer Sale“.

mactrade_summer_sale

MacTrade Super Summer SALE

Im Rahmen des Super Summer SALE bietet MacTrade viele verschiedene Macs zum Sonderpreis an. Bei den angebotenen Produkten handelt es sich oft um begrenzte Stückzahlen, so dass eine Verfügbarkeit nicht immer garantiert werden kann. Je früher ihr zugreift, desto besser. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht. Schneller könnt ihr kein Geld sparen. Unsere Erfahrungen mit MacTrade sind positiv. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr ein Top-Preis.

Preisbeispiele

  • 11 Zoll MacBook Air, 1,4GHz, 4GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 5000 nur 833 Euro anstatt 949 Euro
  • 13 Zoll Retina MacBook Pro, 3,0GHz, 8GB Ram, 512GB SSD, Intel HD Graphics Iris nur 1799 Euro anstatt 1999 Euro
  • 13 Zoll MacBook Air, 1,7GHz, 8GB Ram, 512GB SSD, Intel HD Graphics 5000 nur 1599 Euro anstatt 1719 Euro
  • 13 Zoll Retina MacBook Pro, 2,6GHz, 16GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics Iris nur 1389 Euro anstatt 1489 Euro
  • 13 Zoll Retina MacBook Pro, 2,6GHz, 16GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics Iris nur 1499 Euro anstatt 1699 Euro
  • 27 Zoll iMac, 3,4GHz, 8GB Ram, 1TB HDD, Nvidia GeForce GTX 755M nur 1833 Euro anstatt 1899 Euro
  • 13 Zoll MacBook Air, 1,4GHz, 4GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 5000 nur 1059 Euro anstatt 1189 Euro
  • 13 Zoll Retina MacBook Pro, 2,8GHz, 8GB Ram, 512GB SSD, Intel HD Graphics Iris nur 1649 Euro anstatt 1789 Euro
  • 15 Zoll Retina MacBook Pro, 2,2GHz, 16GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics Iris Pro nur 1799 Euro anstatt 1899 Euro
  • 15 Zoll Retina MacBook Pro, 2,5GHz, 16GB Ram, 512GB SSD, Nnvidia GT 750M nur 2399 Euro anstatt 2555 Euro

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Die Eingabe eines MacTrade Gutscheincodes ist nicht notwendig, es wird direkt der reduzierte Preis ausgewiesen

Apple Studentenrabatt

Studenten, Dozenten, Lehrer und Co. können zusätzlich noch den Apple Studentenrabatt bei MacTrade in Anspruch nehmen und zusätzlich 3 Prozent Rabatt in Anspruch nehmen.

Die Aktion ist nur wenige Tage bis zum 31.08.2015 und nur solange der Vorrat reicht gültig.

Hier geht es zum MacTrade Super Summer SALE

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet angeblich an "Smart-Bändern" für die Apple Watch

Erinnert ihr euch noch an die kurz nach der Markteinführung der Apple Watch von iFixit veröffentlichen Bilder des seitlichen "Ports"? Es wurde damals darüber spekuliert, wofür dieser sein könnte. Dieses "Geheimnis" könnte nun gelüftet werden.

Gleich nach Entdeckung des kleinen Daten-Ports wurden die wildesten Spekulationen vom Stapel gelassen:
Die Uhr könne über den Port, der sich hinter einer kleinen Abdeckung unter dem seitlichen Einschub des Armbandes versteckt,...

Apple arbeitet angeblich an "Smart-Bändern" für die Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (KW 34)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Nach der Mac-App-Bestenliste gibt es nun aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen die lohnenswerten Apps in unserer Übersicht. Viel Spaß beim Downloaden der Redaktions-Favoriten.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Der beliebteste und beste Teil der RPG-Reihe ist heute frisch für iOS erschienen und ein Must-Have:

FINAL FANTASY VII FINAL FANTASY VII
(63)
15,99 € (universal, 1553 MB)

Final Fantasy VII Screen

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Premium-Spiel für Racer-Freunde: Horizon Chase orientiert sich an Klassikern der 80er und 90er Jahre wie Out Run, Top Gear (SNES) oder Lotus Turbo Challenge. Ohne In-App-Käufe in den Store geschickt, bietet das Game 21 Autos, 23 Städte und 73 Strecken. 16-bit-Feeling und Fahrspaß in einem:

Horizon Chase - World Tour Horizon Chase - World Tour
(69)
2,99 € (universal, 218 MB)

Die Crossy-Road-Macher haben ein weiteres Spiel im Pac-Man-Stil veröffentlicht:

PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze
(131)
Gratis (universal, 98 MB)

Die Foto-App erlaubt Euch, jedes Detail mit praktischen Features zu überarbeiten:

Lightreef Lightreef
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 10 MB)

Mit Dead Synchronicity, bereits auf Steam ein Erfolg, legt die bekannte Schmiede Daedalic nun auf dem iPad ein weiteres spannendes Point-and-Click-Adventure vor mit 2D-Grafiken und SciFi-Stil vor:

Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(11)
4,99 € (iPad, 1468 MB)

In dem witzigen Planeten-Puzzler versucht Ihr, saubere Energie zu erzeugen:

Der Weg ins Luma Der Weg ins Luma
(39)
Gratis (universal, 224 MB)

Eine wilde Mischung aus RPG und Tower Defense:

Dungeon of the Endless Dungeon of the Endless
(11)
4,99 € (iPad, 174 MB)

Wollt Ihr Videos in der Qualität von alten Videokassetten aufnehmen, hilft diese App:

VHS Camcorder VHS Camcorder
(12)
3,99 € (universal, 13 MB)

Das Spiel bietet tonnenweise verschlüsselte Nachrichten, die es zu knacken gilt:

The Guides The Guides
(6)
1,99 € (universal, 29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy VII ist ab sofort für iOS erhältlich

Erstmals schafft es auch ein Spiel der Sony PlayStation auf das iPhone sowie auf die übrigen iOS-Geräte. Ab sofort könnt ihr euch nämlich den Spiele-Klassiker Final Fantasy VII für iOS im App Store sichern. Diese App steht in der iPhone- und iPad-Version zur Verfügung und wurde von Square Enix veröffentlicht.

FINAL FANTASY VII

Fans von Rollenspiel-Games werden den Titel Final Fantasy VII mit Sicherheit kennen, denn dieses Spiel zählt zu den beliebtesten Ablegern der gesamten, weltweit populären Reihe aus Japan. Bereits im Juni 2015 kündigte der Entwickler Square Enix an, dass Final Fantasy VII zeitnah für iOS im App Store erscheinen wird. Nun ist es soweit und das Game wurde releast. Zum Preis von 15,99 Euro könnt ihr den Download starten und euch danach in das Abenteuer stürzen.

Allerdings solltet ihr beachten, dass die Systemvoraussetzungen von Final Fantasy VII recht hoch sind. Wie aus den App-Details hervorgeht, empfiehlt Square Enix zum Spielen von Final Fantasy VII nämlich ein iPhone 5s, ein iPad der dritten Generation bzw. ein iPad mini 2 mit einem hochauflösenden Retina-Display. Auf dem aktuellen iPod Touch sollte Final Fantasy VII ebenso laufen. Jedoch empfiehlt dies der Entwickler nicht, sodass mit einer schwächeren Performance beim Spielen zu rechnen ist.

Final Fantasy VII im App Store laden
Die Anpassung des Games Final Fantasy VII an die touchbasierten iOS-Devices erfolgte in erster Linie mithilfe eines virtuellen Steuerkreuzes sowie durch entsprechende Buttons, wobei hierbei auch die Transparenz im Menü des Spiels individuell angepasst werden kann. Die Bewertungen von Final Fantasy VII sehen zudem recht solide aus. 50 Käufer der App vergeben im iTunes Store nämlich 4,5 von 5 möglichen Sternen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genius Bar und Workshops: Apple verbessert Buchungsverfahren auf Apple.com

Apple arbeitet weiterhin daran seine Webseite zu optimieren. Erst kürzlich wurde der Apple Online Store in die eigentliche Webseite integriert, so dass Kunden die Produktseiten und den Store an einer Stelle finden und nicht hin- und her-wechseln müssen. Dies soll zu einem besseren Erlebnis auf der Apple Webseite führen. Ehrlicherweise mussten wir uns erst einmal ein paar Tage daran gewöhnen, dass es keinen selbstständigen Apple Online Store mehr gibt.

Genius Bar und Workshop: Termine-Buchungen werden vereinfacht

Nun werden die nächsten Verbesserungen bekannt, die in Kürze in Kraft treten sollen. Dieses Mal geht es um die Genius Bar und die angebotenen Workshops. Genauer gesagt, dreht es sich um Termine für die Genius Bar und die Workshops.

apple_support_webseite2015

Von einem Insider haben die Kollegen von 9to5Mac erfahren, dass Apple Verbesserungen plant und das Buchungsverfahren direkt in die Apple-Webseite integriert. Am kommenden Dienstag sollen die Veränderungen online gestellt werden. Anstatt über eine eigene Support-Seite, sollen die Workshops und Genius Bar Termine über die Produktseiten buchbar sein.

Das angepasste Verfahren konzentriert sich zudem auf Personen mit Handicap sowie auf mobile Geräte. Anwender, die beispielsweise eine Sehbehinderung haben oder ein Hörgerät tragen, werden noch einfacher dieses neue „Concierge-System“ in Anspruch nehmen können. Darüberhinaus hat Apple seine Retail Store Mitarbeiter dahingehend informiert, dass das neue Buchungsverfahren für mobile Geräte optimiert wurden, so dass es noch einfacher fällt, vom iPhone oder iPad entsprechende Termine zu buchen.

Zudem, so heißt es in dem Bericht, wird die aktualisierte Webseite die Möglichkeit bieten, dass Workshops via Twitter, Facebook, Weibo, QQ und E-Mail geteilt werden können.

In der kommenden Woche gibt es zudem ein paar Veränderungen in den Apple Retail Stores. Die iPods werden weniger prominent platziert und finden sich zukünftig im Zubehör-Regal wieder und zudem wird Apple den Großteil der sogenannten iPad Smart Sign deinstallieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch dominiert laut Marktforschern den Smartwatch-Markt

Nachdem der Hersteller Apple mit der Apple Watch die erste Smartwatch der Unternehmensgeschichte auf den Markt brachte, konnten sich die Kalifornier wenige Monate nach dem Marktstart bereits von der gesamten Konkurrenz absetzen. Dies geht aus einer Studie von Analysten hervor, die den Marktanteil der Apple Watch auf 75 Prozent schätzen.

Apple Watch dominiert

Die Apple Watch ist aktuell seit fast einem halben Jahr offiziell erhältlich. Vor dem Marktstart gab es bereits Prognosen einiger Analysten, woraus hervorging, dass Apple mit der Smartwatch einen weiteren Bestseller liefern wird. Mit fast vier Millionen verkauften Einheiten allein im vergangenen Quartal scheint dies auch der Fall zu sein, wenngleich die allgemeine Nachfrage nach smarten Uhren in Zukunft noch weiter ansteigen könnte und niedriger ausfällt, als vor dem Start der Apple Watch erwartet wurde. Dies bestätigen die Marktforscher von Strategy Analytics in einem aktuellen Bericht.

Aus der Statistik geht des Weiteren hervor, dass Apples stärkster Konkurrent Samsung im gleichen Zeitraum hingegen nur 400.000 Smartwatches verkaufen konnte. Im Vergleich zum vorherigen Quartal stellen dies stattliche 300.000 Einheiten weniger dar, was aller Voraussicht nach mit dem Markteintritt von Apple begründet werden kann. Fraglich bleibt, ob diese Zahlen auch wirklich der Wahrheit entsprechen. Apple selbst veröffentlichte nämlich keine Absatzzahlen aus dem Wearable-Geschäft. Dennoch ist des sehr wahrscheinlich der Fall, dass sich Apple als Marktführer im Bereich der smarten Uhren am Markt positionieren konnte, was aufgrund der gerade einmal ersten verfügbaren Generation einen Erfolg darstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Elcomsoft Phone Breaker und Phone Viewer im Test

elcomsoft

Das iPhone ist weg und ihr braucht dringend die Fotos oder Adressen aus eurer Sicherungskopie wieder? Die russische Firma Elcomsoft bietet einfach zu handhabende Software dazu an.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (KW 34)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Jetzt verraten wir Euch, welche Mac-Apps, die in der vergangenen Woche erschienen sind, einen Download wert sind.

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Der umfangreiche File Manager bietet tonnenweise coole Funktionen:

hier geht es zum um Download

Commander One Bild

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Windows 10 und weitere Betriebssysteme können auch am Mac genutzt werden:

Parallels 11 hier laden

Mystery, Rätsel und Mini-Games – Alawar versorgt Euch mit einer neuen Mischung:

Kronville: Stolen Dreams (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € (1147 MB)

Inspiriert von Science-Fiction-Hits werden hier Puzzles und FPS-Elemente sehr schön vereint. Wer’s weniger actionreich haben möchte, spielt den Peace-Modus:

Spirits of Xanadu Spirits of Xanadu
Keine Bewertungen
14,99 € (445 MB)

Der RSS-Reader ist minimal, aber bietet alle wichtigen Funktionen:

Daily 2 Daily 2
Keine Bewertungen
2,99 € (2.3 MB)

Mit dieser App steuert Ihr iTunes und Spotify-Musik über die Statusleiste:

Punify Punify
Keine Bewertungen
Gratis (0.4 MB)

Die Office-App bietet viele praktische Funktionen und Vorlagen:

UctoX 2 UctoX 2
Keine Bewertungen
49,99 € (6.8 MB)

Die Oscura-Reihe erhält einen zweiten Teil, den Ihr unbedingt gespielt haben solltet:

Oscura: Lost Light
Keine Bewertungen
6,99 € (223 MB)

Mit diesem Programm erstellt Ihr Emails mit umfangreichen HTML-Tools:

Awesome Mails Pro 2 Awesome Mails Pro 2
Keine Bewertungen
9,99 € (103 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wirtschaftssimulation für das iPad von Boston Consulting erstmals kostenlos: Strategien lernen und anwenden

Your Strategy needs a Strategy IconWie gewinnt man im heutigen Wirtschaftsumfeld? Firmen müssen heute gleichzeitig in einer Vielzahl von Rahmenbedingungen im Wettbewerb bestehen. Schnelles Wachstum oder gesättigter Markt, volatil oder stabil. Und wenn man diese unterschiedlichen Bedingungen sieht, dann hilft eine übergestülpte Standardstrategie nicht mehr weiter. Und auch „das haben wir immer schon so gemacht“ mag jetzt nicht mehr funktionieren.

Leider dienen die meisten Wirtschaftssimulationen für iPhone und iPad  nur der reinen Unterhaltung, sind als Spiel konzipiert und haben so mit der Realität nichts zu tun.

Ganz anders ist der Ansatz einer Wirtschaftssimulation von der Unternehmensberatung Boston Consulting Group mit ihrer App Your Strategy needs a Strategy. Ich habe schon länger gehofft, dass diese App mal kostenlos wird, weil sie etwas ganz Besonderes ist.

Die jetzt kurzzeitig kostenlose App soll nämlich eine Art Strategieausbildung für Führungskräfte, Wirtschaftsstudenten und alle am Thema Strategie interessierten Menschen sein.

Ganz klassisch geht es in der App darum, Limonade zu verkaufen. Und zwar in 5 Stadtteilen von New York, die sich deutlich unterscheiden. Und so muss auch die Strategie dem Umfeld und dem jeweils vorhandenen Wettbewerb angepasst werden, damit der Limonadenverkauf wachsen und überleben kann. Während des Spiels gibt es Statistiken und kleine Hilfen und nach jedem Level ein ausführliches Debriefing, in dem Strategietheorie und auch reale Strategien für das jeweilige Szenario besprochen werden.

Die Simulation beginnt recht leicht: Zuerst geht es nur darum, den Limonadenstand im Stadtteil West Brighton richtig zu platzieren, so dass man mehr Profit generieren kann als der Wettbewerber. Hier geht es allein nach der Anzahl der Laufkundschaft. Die Frage ist nur, macht ein Umzug Sinn oder bleibt man besser da, wo man gerade steht? Welche Strategie ist richtig? Beharren oder schnell wechseln? Mit jedem neuen Level wird es etwas anspruchsvoller…

Die App basiert auf dem gleichnamigen Buch Your Strategy needs a Strategy und ist eine sehr gute Idee, um die Inhalte aus dem Buch so aufbereitet zu transportieren, dass die Leute, die sich mit der App beschäftigen, tatsächlich etwas lernen können und sich dabei noch gut unterhalten.

Your Strategy needs a Strategy läuft auf iPads mit iOS 7.1 oder neuer. Die App braucht 53,4 MB und ist in englischer Sprache. Normalpreis: 1,99 Euro.

Mit welcher Strategie hat man in welchem Umfeld Erfolg? Mit der App Your Strategy needs a Strategy kann man es gefahrlos ausprobieren und die gelernten Schritte später auch in der realen Geschäftswelt umsetzen.

Mit welcher Strategie hat man in welchem Umfeld Erfolg? Mit der App Your Strategy needs a Strategy kann man es gefahrlos ausprobieren und die gelernten Schritte später auch in der realen Geschäftswelt umsetzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dr. Dre entschuldigt sich für gewalttätige Vergangenheit, Apple nimmt Stellung

Andre Romell Young oder besser bekannt als Dr. Dre, kann auf eine erfolgreiche Kariere zurückblicken. Als Hip Hop-Urgestein, Produzent und Geschäftsmann hat der heute 50 jährige Apple Mitarbeiter auf sich Aufmerksam gemacht. Nach dem lohnenswerten Verkauf von Beats Electronic an Apple, fand er in Cupertino einen Platz als Berater.

apple_beats

Vom Film zur Konfrontation

Im Zuge des Kinostart des biografischen Films “Straight Outta Compton“, der sich der Geschichte des Gangsta-Raps in Kalifornien widmet (ab dem 27. August in Deutschland), meldet sich nun die US-Journalistin Dee Barnes zu Wort. Barnes berichtet in ihrem Artikel, wie Dr. Dre sie 1991 brutal anging.

Die Stimmung scheint sich zu erhitzen, so melden sich weitere Frauen, die über ähnliche Erlebnisse berichten. Unter diesen ist auch die frühere Freundin und Mutter seines Sohnes. Um die prekäre Situation zu entschärfen haben sich nun Dr. Dre und Apple zu dem Thema geäußert.

Dr. Dre entschuldigt sich für sein Handeln

Als Reaktion auf die aktuellen Ereignisse richtet sich Dr. Dre in einem offenen Brief an die New York Times und berichtet, dass er ein besserer Mensch geworden ist.

Vor 25 Jahren war ich ein junger Mann, der zu viel getrunken hat, der seiner Situation nicht gewachsen war und ohne jegliche Struktur sein Leben bestritt. Allerdings ist dies keine Entschuldigung für das was ich getan habe.

Nun bin ich 19 Jahre verheiratet und arbeite jeden Tag daran, ein besserer Mann für meine Familie zu sein. Ich tue alles, was ich kann, um nie wieder zu diesem Mann zu werden.

Ich entschuldige mich bei den Frauen, die ich verletzt habe. Ich bedaure es zutiefst, was ich gemacht habe und weiß, dass es unser aller Leben für immer geprägt hat.

Apple steht hinter Dre

Auch Apple meldet sich zu dem brisanten Thema und gibt ein öffentliches Statement.

Dre hat sich für die Fehler, die er in seiner Vergangenheit gemacht hat entschuldigt und er sagte, dass er nicht dieselbe Person ist, die er vor 25 Jahren war. Wir glauben an seine Ehrlichkeit und nachdem wir nun mit ihm bereits ein halbes Jahr zusammenarbeiten, haben wir jeden Grund zu glauben, dass er sich geändert hat.

Die aktuelle Situation wird für Apple äußerst unangenehm sein. So dient das Soundtrack-Album “Compton“ von Dr. Dre als Zugpferd für den neuen Streaming-Dienst Apple Music. Auch die Promotion für eine limitierte Edition der Solo2 Kopfhörer, setzt auf den aktuellen Film und Dre als Persönlichkeit.

Kritik wird derzeit auch an F. Gary Gray geäußert, dessen Film “Straight Outta Compton“ die Diskussion erst ins Rollen gebracht hat. So habe der Regisseur es versäumt Gewaltvorwürfe, die es schon in der Vergangenheit gab, nicht berücksichtigt zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7000er Aluminium: Gehäuse des iPhone 6s soll deutlich widerstandsfähiger werden

Bereits vor einigen Tagen berichteten wir, dass Apple offenbar das Gehäuse des iPhone 6s verstärkt hat und damit wohl der Bendgate-Problematik entgegenwirken will. In einem Video von UnboxTherapy wurde gezeigt, dass das Gehäuse vor allem an den bisherigen Schwachstellen – die Bereiche beim Powerbutton und den Lautstärke-Knöpfen – verstärkt wurde. In einem neuen...

7000er Aluminium: Gehäuse des iPhone 6s soll deutlich widerstandsfähiger werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute! Neues Retina MacBook Pro zum Top-Preis

Nur heute könnt Ihr bei Cyberport das 13″ Retina MacBook Pro zum Top-Preis kaufen.

Cyberport hat die Aktion nur bis 23.59 Uhr am Start – bzw. solange der Vorrat reicht. Ihr bekommt das neueste Modell 2015 mit verdoppeltem Arbeitsspeicher.

13″ Retina MacBook Pro für 1616 Euro statt 1889 Euro

Retina 13 MacBook Pro

Apple bietet die gleiche Konfiguration in seinem Online-Store 273 Euro teurer an. Das MB Pro von Cyberport erhaltet Ihr mit 16 statt 8 GB RAM und 256 GB Flashspeicher und 2,7 GHz Dual-Core Intel Core i5.

Wie gesagt: Der Deal gilt nur heute. Und da sich um das aktuelle Modell handelt, ist das wirklich ein lohnenswertes Angebot (danke, Mic T.).

Noch mehr Weekend-Deals

Und wer noch mehr in günstigen Gadgets stöbern möchte, es gibt auch noch interessante „Weekend-Deals“ bei Cyberport.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: 3 GB LTE-Datentarif für effektiv 4,16 Euro/Monat

Der Anbieter Logitel hat wieder einen guten Datentarif im Angebot. Gefunkt wird im Netz von Vodafone.

Vodafone LTE

Update: Der Tarif-Anbieter Modeo hat das Angebot von Logitel gekontert und bietet sogar eine Auszahlung von 320 Euro an. Damit ist der Datentarif dort pro Monat noch einmal fast 1 Euro günstiger. Das Angebot findet ihr bis Montagmorgen auf dieser Webseite.

Vor gut einem Jahr Jahr gab es den Tarif-Kracher schlechten: 6 GB LTE-Datenvolumen für effektiv 3,99 Euro im Monat. Diese Zeiten sind seit einer Preiserhöhung seitens Vodafone leider schon lange vorbei. Das derzeit beste Angebot sind 3 GB LTE-Volumen für 5 Euro im Monat. Logitel hat genau diesen Tarif im Angebot, der Preis wird durch eine hohe Auszahlung erreicht.

Der Tarif: Vodafone DataGo M

  • 3 GB LTE Internet-Flatrate mit bis zu 50,0 MBit/s
  • 19 Cent für SMS in alle Netze
  • 39 Cent für MMS in alle Netze
  • keine Telefonie

Die Rechnung:

  • 0 Euro Anschlussgebühr (Erstattung auf 2. o. 3. Rechnung)
  • 24 x 17,49 Euro reduzierte Grundgebühr
  • – 300 Euro Auszahlung durch Logitel
  • ===================
  • Gesamt: 119,76 Euro, effektiv pro Monat 4,99 Euro
  • zur Angebotswebseite

Ihr müsst also pro Monat 17,49 Euro bezahlen, bekommt aber auf einen Schlag 300 Euro innerhalb von 6 bis 8 Wochen auf euer Konto überwiesen, wodurch sich ein Effektivpreis von 4,99 Euro errechnet. Wer möchte kann bei der Bestellung auch einen mobilen Router wählen, dann fällt die Auszahlung etwas geringer aus.

Der Tarif richtet sich an iPad-Nutzer und an Personen, die per Hotspot unterwegs mit MacBook und/oder Notebook surfen wollen. Denkt bitte auch hier daran, dass der Tarif eine Vertragslaufzeit von 24 Monaten hat und fristgerecht gekündigt werden sollte, da ansonsten die normalen Konditionen gelten. Wer einen Tarif sucht, mit dem man auch günstig SMS schreiben und Telefonieren kann, sollte einen Blick auf dieses Angebot werfen.

Der Artikel Vodafone: 3 GB LTE-Datentarif für effektiv 4,16 Euro/Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 23.8.15

Produktivität

WP-Appbox: Winmail DAT File Viewer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Writed - Distraction-free text editor (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: EOBD Facile - Fahrzeugdiagnose (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Hue Party for Philips Hue (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: APG (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Nightmod (Kostenlos, Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: STEM Islands. Heat and cold (3,99 €, Mac App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: The Hunt (Kostenlos, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Telegram Desktop (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Coollector Movie Database Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: AnyMP4 MOD Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: PDF-Scanner-Pro (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Canasta. (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

126. iSzene Podcast / KW 34

Das iPhone 6S ist nun bei Vodafone vorbestellbar, WhatsApp Web für iPhone verfügbar und die Signierung von iOS 8.4 wurde gestoppt. Eine ereignisreiche Woche die ich für Euch kompakt zusammengefasst habe. Viel Spaß beim Hören wünscht Euch, Euer DedeOle99 Inhalt: Dr. Dre’s „Compton“ bereits über 25 Millionen mal gestreamt Apple Music Festival vom 19. – […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtung: iCloud-Phishing-Mails sind wieder unterwegs

In der Vergangenheit haben wir euch bereits des öfteren sensibilisiert. Regelmäßig sind sogenannte Phishing-Mails unterwegs, die nur ein Ziel verfolgen. Eure Apple ID bzw. iCloud Daten sollen abgegriffen und missbraucht werden. Anscheinend geht derzeit wieder eine Welle an neuen Phishing-Mails durchs Internet.

iCloud-Phishing-Mails sind unterwegs

icloud_phishing

So schreibt uns beispielsweise Tobias

Hallo! Bin gerade erschrocken, als ich gelesen hab das meine Apple-ID gesperrt wurde und nicht verifiziert werden konnte. Auf Grund eines Rechtschreibfehlers und einer seltsam aufgemachten Mail, habe ich den Betreff mal gegoogelt und mir wurde schnell klar, das es sich um Phishing handelt. Vielleicht könnt ihr mal einen Bericht machen um alle Nutzer mit einer Apple-ID zu warnen.

Hab mal einen Screenshot angehängt, mit der Mail.

Gruß Tobi

Nicht nur Tobias ergeht es dieser Tage so. Aufgrund der vermehrten Mails, die uns aktuell erreichen, nochmal unser Hinweis, Apple (aber auch viele anderer Unternehmen) gehen nicht so plump vor und machen euch per Mail darauf aufmerksam, dass euer Konto gesperrt wurde. Auch werdet ihr von Apple nicht in dieser Form aufgefordert, eure Apple ID Daten samt Passwort zu verifizieren. Folgt auf keinem Fall dem Link in der Mail und löscht diese am Besten.

Die eingebundene Mail ist nur ein Beispiel von vielen, wie eine solche Phishing-Mail aussehen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit 64 GB noch kurz mit 229 Euro Ersparnis

Ihr sucht noch ein iPhone 6 zum Sparpreis. Hier haben wir einen sehr guten Deal. 

Der hochbewertete Händler AsGoodAsNew (rund 99 Prozent positive Bewertungen) verkauft bei eBay aktuell das iPhone 6 mit 64 GB zum reduzierten Preis. Im Vergleich zum Kauf bei Apple spart Ihr 229 Euro:

iPhone 6 hier für 569,90 Euro statt 799 Euro

iPhone 6 Ansicht

Ihr solltet noch wissen: Das iPhone in spacegrau wird „wie neu“, als refurbished und versandkostenfrei verkauft. Solltet Ihr nach dem Kauf nicht zufrieden sein, könnt Ihr das Gerät 30 Tage kostenlos zurückgeben und Ihr erhaltet Euer Geld zurück. Ihr geht also generell kein Risiko ein.

Gute Bewertungen des Händlers

Die Bewertungen sprechen für den Händler, bei dem wir vor ein paar Monaten zu unserer vollsten Zufriedenheit zugeschlagen haben. Das Gerät war in der Tat wie neu und es gab keinerlei Probleme oder gar Kratzer. Und 229 Euro Ersparnis lohnen sich in der Tat!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.)

Auch am heutigen Sonntag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Demolition Physics Demolition Physics
(1)
2,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(118)
4,99 € 2,99 € (universal, 93 MB)
The Shadow Sun The Shadow Sun
(16)
4,99 € 2,99 € (universal, 483 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(3)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Devil Shard Devil Shard
(2)
1,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Alice Trapped in Wonderland Alice Trapped in Wonderland
(3)
0,99 € Gratis (universal, 357 MB)
Don Test Don Test
(11)
0,99 € Gratis (iPhone, 56 MB)
8bitWar: Origins
(3)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)

8bit war screen

qub qub
(3)
1,99 € Gratis (universal, 77 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(3)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Merchants of Kaidan Merchants of Kaidan
(3)
4,99 € 0,99 € (universal, 310 MB)
Iesabel Iesabel
(38)
5,99 € 0,99 € (universal, 918 MB)
Violett Violett
(11)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Alien March HD Alien March HD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPad, 46 MB)
Quell Memento+ Quell Memento+
(46)
2,99 € Gratis (universal, 64 MB)
MicroCells MicroCells
(8)
0,99 € Gratis (universal, 11 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Money
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Polymer Polymer
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
The Nightmare Cooperative The Nightmare Cooperative
(4)
3,99 € 0,99 € (universal, 190 MB)
Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(3)
4,99 € 2,99 € (universal, 793 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.)

Am heutigen Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

PDF Converter Screen

Produktivität

PDF Converter - Dokumente, Webseiten und Fotos als PDF speichern PDF Converter - Dokumente, Webseiten und Fotos als PDF speichern
(71)
6,99 € 1,99 € (universal, 31 MB)
Webstatistik für Piwik Webstatistik für Piwik
(1)
3,99 € 0,99 € (iPad, 15 MB)
Akku Power-X Akku Power-X
(37)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 27 MB)
meeSleep meeSleep
(13)
9,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(2)
15,99 € 7,99 € (universal, 25 MB)
Pilze bestimmen - erleben Sie die Natur und lernen Sie, die 100 ... Pilze bestimmen - erleben Sie die Natur und lernen Sie, die 100 ...
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (universal, 47 MB)
Just 6 Weeks Just 6 Weeks
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)

Kinder

GeoFlug Deutschland: Spaß am Lernen der Deutschen Geografie
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Wimmelbuch Wimmelbuch "Komm mit ans Wasser"
(6)
2,99 € 0,99 € (iPad, 168 MB)
Wimmelbuch Wimmelbuch "Unsere große Stadt"
(8)
2,99 € 0,99 € (iPad, 185 MB)
Wimmelbuch Wimmelbuch "Auf dem Lande"
(9)
2,99 € 0,99 € (iPad, 196 MB)
Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(46)
3,99 € 1,99 € (universal, 106 MB)

Foto/Video

Big Photo Big Photo
(3)
2,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Living Planet - Tiny Planet Videos and Photos Living Planet - Tiny Planet Videos and Photos
(1)
1,99 € Gratis (universal, 47 MB)
ProCamera 8 ProCamera 8
(36)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 48 MB)

Musik

MySongbook – Akkord-Diagramm-Ordner zur Vorführung von ... MySongbook – Akkord-Diagramm-Ordner zur Vorführung von ...
Keine Bewertungen
5,99 € 4,99 € (universal, 13 MB)
DAW Control DAW Control
(24)
4,99 € 1,99 € (iPad, 45 MB)
Couch Music Player Couch Music Player
(52)
2,99 € Gratis (iPad, 5.4 MB)
Elastic Drums Elastic Drums
(1)
9,99 € 7,99 € (iPad, 14 MB)
Chordion : Musical Instrument & MIDI Controller
(1)
3,99 € 1,99 € (iPad, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.8.)

Mac-User versorgen wir an diesem Sonntag mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Speedball 2 Evolution Speedball 2 Evolution
(14)
4,99 € 2,99 € (69 MB)
SudokuMM SudokuMM
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (3.4 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(4)
6,99 € 3,99 € (2677 MB)
Deponia: The Complete Journey
(1)
44,99 € 19,99 € (6743 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(7)
24,99 € 9,99 € (19309 MB)
Borderlands: The Pre-Sequel!
Keine Bewertungen
59,99 € 39,99 € (11899 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(32)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(6)
14,99 € 9,99 € (6476 MB)
Anna Anna's Quest
Keine Bewertungen
17,99 € 16,99 € (1016 MB)

Produktivität

Home Inventory Home Inventory
Keine Bewertungen
24,99 € 14,99 € (13 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(5)
14,99 € 12,99 € (11 MB)

Tweetbot Mac Screen

Noiseless Noiseless
(1)
17,99 € 14,99 € (57 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: iPhone-Besitzer können gratis Samsung-Smartphones testen

Galaxy SG edge

Die sinkenden Verkaufszahlen von Smartphones bei Samsung – wir haben gestern darüber berichtet – veranlassen Samsung in den USA dazu, bei der Akquirierung von Kunden neue Wege zu beschreiten. Da vor allem Apple mit seinen iPhone für schlechte Verkaufszahlen bei Samsung im High-End-Segment sorgt, greift man nun mit einem speziellen Testprogramm den Hauptkonkurrenten an.

Samsung Testprogramm

Beim Samsung Ultimate Test Drive können iPhone-Nutzer entweder ein Galaxy S6 Edge+ oder ein Galaxy Note 5 Smartphone 30 Tage lang kostenlos testen. Interessant ist, dass Samsung dabei sogar einen kostenlosen Tarif inkludiert, der in allen US-Mobilfunknetzen verwendet werden kann. Das koranische Unternehmen versucht natürlich mit dieser Aktion im wichtigen US-Markt verlorenen Boden wieder gut zu machen. Wir werden hoffentlich nach diesen 30 Tagen erfahren, wie viele iPhone-Besitzer sich überzeugen lassen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wireless & High Fidelity – Optoma Nuforce STA200 Amp & WDC200 DAC

Optoma Nuforce 1Optoma hatte uns ja quasi mit einem „Rundum sorglos audio Testpaket“ ausgestattet. Den Testbericht zu den hervorragenden Primo 8 Kopfhörern habt ihr ja zwischenzeitlich bereits gelesen. Nun, quasi als „Folgebericht“ durften wir den Verstärker STA200 sowie den Digital-Analog-Konverter WDC200 testen. Was ihr vom folgenden Bericht erwarten könnt? Nun, wir sind keine professionellen „HiFi Tester“. Fachgesimpel werdet ihr wenig finden, ebensowenig technische Analysen  und wissenschaftliche Details. Wohl aber haben wir mit feinem Gehör die beiden Geräte quasi entdeckt, bedient und getestet…


Verpackung & Lieferumfang

Beide Geräte werden vermutlich meist im Doppelpack erstanden und damit liegen wir dann durchaus schon mal bei einem Gesamtpreis, um den man bereits voll ausgestattete Multimedia Receiver von z.B. Denon bekommen kann.

Während dem DA-Konverter WDC200 nur sein Netzgerät beiliegt, kommt der Verstärker STA200 inklusive eines 5V Kabels über das der WDC200 auf Wunsch in einem Rutsch mit mit Strom versorgt werden kann. Ein Stromkabel für den Verstärker liegt natürlich ebenfalls bei.

Beide Geräte kommen sicher und stabil verpackt daher, wenngleich etwas weniger Kunststoffschaum sicher machbar gewesen wäre, in diesem Preissegment.

Design

Das Design könnte eigentlich von Apple sein. Sanfte Rundungen und ausgesprochen hochwertiges Alu-Finish. Perfekt. Die Drehknöpfe könnten nur eine Spur hochwertiger wirken, aber hier „motzt“ man dann auf sehr hohen Niveau </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ImmoScout24 mit großem Update: Wohnungen per App finden

Bei der Suche nach der nächsten Traumwohnung führt kein Weg an ImmoScout24 vorbei. Die App hat nun ein größeres Update erhalten.

ImmoScout24

Es müsste gestern nach dem zweiten oder dritten Fiege-Bier gewesen sein, als wir festgestellt haben, dass Männer ab und zu einfach mal bei ImmoScout24 schauen, was es aktuell für Wohnungen auf dem Markt gibt. Auch wenn man(n) eigentlich gar nicht auf der Suche ist. Bei den Frauen hat das für Unverständnis gesorgt, aber so sind wir Männer halt.

Im Internet führt wohl kein Weg an ImmoScout24 (App Store-Link), die selbstverständlich auch mit einer App für iPhone und iPad verfügbar sind. Auf dem Portal gibt es einfach die meisten Inserate, zudem ist die App sehr gut gestaltet und einfach zu bedienen. Filter einstellen, suchen, Ergebnisse durchstöbern – ganz einfach.

Mit dem am Freitagabend veröffentlichten Update auf Version 7.0 ist ImmoScout24 nun noch etwas einfacher geworden. Unter anderem hat man das Design angepasst und die Navigation mit ihren vier Tabs wieder an den unteren Bildschirmrand verfrachtet, so wie es in den letzten Monaten immer mehr Apps vormachen. Dort sind die wichtigsten Punkte auf den größer gewordenen Displays einfach einfacher zu erreichen.

ImmoScout24 auch auf der Apple Watch nutzbar

Zudem wurde der Bereich „Mein Konto“ aufgemotzt, dort findet man nun auch innerhalb der App alle wichtigen Dinge, die man aus der Web-Version von ImmoScout24 kennt. Zudem verbessert das Update die Suche nach dem richtigen Umzugsunternehmen und die Integration des Baufinanizierungsrechners.

Bereits vor einigen Wochen hat es ImmoScout24 auch auf die Apple Watch geschafft. Am Handgelenk können jeweils die neuesten Ergebnisse aus der zuletzt in der App am iPhone getätigten Suche angezeigt werden.

Der Artikel ImmoScout24 mit großem Update: Wohnungen per App finden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Compare & Sync Folders

Kompatibilität mit OS X 10.10-10.7 & Retina! Der Compare & Sync Folders wurde mit einem doppelten Ziel vor Augen entwickelt: Um für Anfänger leicht zu benutzen sein, sondern bieten auch die Möglichkeit zur Feinabstimmung Synchronisierungseinstellungen für den anspruchsvollsten Profis.
Die App kann mehrere Paare von Ordnern zur gleichen Zeit zu synchronisieren. Mit Hilfe eines leistungsfähigen Vorschau-Modus können Sie die Änderungen vor dem sync anzeigen und ändern Sie die Operation mit Dateien, falls erforderlich. Die App bietet auch robuste Werkzeuge, um Ihre Dateien und Ordner auswählen, so dass Sie genau, was Sie synchronisieren wollen.

Haben Sie Terabyte (TB) an Daten zu synchronisieren? Kein Problem!
Compare & Sync Folders wurde speziell optimiert, um mit extrem große Dateien und Datenquellen arbeiten, zuverlässig und effizient.

Compare & Sync Folders ist ideal für Backups auf alle Medien Destinationen:
USB, Speicherkarten, Festplatten auf Remote-Computern in Ihrem Netzwerk, Ordner auf Cloud-Services (Dropbox, etc.) Compare & Sync Folders ist die eigentliche und die einzige bidirektionale Synchronisation App, die Sie je brauchen werden!
Installieren VPN Server Configurator, und Sie können Ordner auf einem Remote-Mac von überall auf der WORLD synchronisieren!
Installieren Sync Folders Pro, und Sie können Ordner „on the fly“ mit unserem REAL TIME SYNC-Technologie oder nach Zeitplan zu synchronisieren!

FÜR ANFÄNGER
• Wählen Sie zwei Ordner zu synchronisieren.
• Klicken Sie auf „Sync“ taste.

FÜR HÖCHSTE PROFIS:
• Sync mehrere Paare von Ordnern in der gleichen Zeit.
• Synchronisieren von Macs in einem Netzwerk. Anmeldeinformationen für Netzwerkordner wird beibehalten, so dass sie automatisch montiert werden kann die nächste Synchronisierung.
• Synchronisieren Sie externe Laufwerke (USB, Speicherkarten, etc.) mit Ihrem Mac, und umgekehrt.
• Synchronisieren zwischen lokalen Ordner Mac und Ordner auf Cloud-Services (Dropbox, etc.)
• 9 Sync-Modi. Echt bidirektionale Synchronisation-Software. Tracking Deletionen, Additionen, Veränderungen in synchronisierten Ordnern.
• 6 Vergleichsarten (Timestamp, Prüfsumme, …).
• 9 Modi der Dateioperationen. Leistungsstarke Modus Vorschau. Ändern Sie den Betrieb mit Dateien vor der Synchronisierung, falls erforderlich.
• 5 Suchmodi nach Artikeln des Vorschau-Tabelle (mit Namen, Pfad, Name & Pfad, …).
• 11 Filter-Modi für Einzelteile des Vorschau-Tabelle (vermisste und Diffs, Vermisst, Diffs, Equal, …).
• Dateien mit Quicklook oder „Zeile für Zeile“ Vergleich vor Sync vergleichen.
• Zeigt die ausgewählten Dateien im Finder
• Öffnet die ausgewählte Datei in der Standard-App.
• Ausführungsvorgänge für die ausgewählten Elemente der Vorschau-Tabelle.
• Kopieren Sie die ausgewählten Elemente (Fehlende, Diffs, …) des Vorschau-Tabelle in die dritte Ordner.
• Leistungsfähige Filter für Dateien und / oder Ordner auf den Eintrag und / oder Ausgrenzung.
• Die Lösung der Dateiversionen Konflikt.
• Schutz gegen Platten heruntergefahren oder sich während der Synchronisation fallen gelassen. Synchronisation korrekt beendet, wenn während der Synchronisierung aus synchronisierten Ordner eingeschaltet.
• Geringfügige Unterschiede im Ordner Änderung Zeitstempel kann ignoriert oder geehrt. Siehe „Zulässige Abweichung der Dateiänderungsdatum [sec.]“.
• Speichern Sie die gelöschten Dateien in einem bestimmten Verzeichnis („Ordner für gelöschte Dateien“). In diesem Modus sind Sie gegen versehentliches Löschen von Dateien geschützt und können immer alle Dateien auch nach dem Re-Synchronisierung mehrmals zurück. Die Struktur der Ordner und Unterordner in dem „Ordner für gelöschte Dateien“ beibehalten.
• Jedes Paar Ordner zeigt, wenn die Synchronisation war das letzte Mal getan.
• Der Synchronisationsprozess wird protokolliert.
• Speichern / Laden der Programmeinstellungen in einer Datei.

Compare & Sync Folders (AppStore Link) Compare & Sync Folders
Hersteller: VADIM ZYBIN
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW34.15)

Jede Woche hebt Apple einige Apps und Spiele besonders hervor. Wir sehen uns die Tipps aus dem App Store wie immer etwas genauer an.

PAC-MAN 256 1 Lifesum 3 Die Wundermaschine 4 Quell Memento

Spiel der Woche – PAC-MAN 256: Die Macher des beliebten Highscore-Spiels Crossy Road haben sich mit den Erfindern von PAC-MAN zusammen getan. Herausgekommen ist ein Endlos-Runner mit der wohl bekanntesten Videospielfigur alles Zeiten. Genau wie im Klassiker läuft man durch ein Labyrinth und knabbert kleine Punkte, während man einen großen Bogen um die Geister macht. In PAC-MAN 256 ist die Richtung aber fest vorgegeben: Es muss immer weiter nach oben gehen. Zahlreiche Power-Ups und Extras sorgen für Abwechslung, unter anderem gibt es Laser, Bomben oder Tornados. Und es ist nicht alles Freemium: Per In-App-Kauf kann quasi eine Vollversion ohne Einschränkungen freigeschaltet werden. (App Store-Link)

iPhone-App der Woche – Lifesum: Auf dem Weg zum Idealgewicht ist es nicht gerade die schlechteste Idee, wenn man auf seine Ernährung achtet. Um sich an das festgelegte Ziel zu erinnern, können Mitteilungen konfiguriert werden, mit der die App dann über Essens- und Wasseraufnahme sowie Trainings informiert. In einem übersichtlichen Hauptmenü kann der aktuelle Tag eingesehen werden, unter anderem mit der maximalen Kalorienanzahl, der Tagesmenge an Kohlenhydraten, Eiweiss und Fett, einer Aufteilung der Mahlzeiten, sowie der Möglichkeit, absolvierte Trainings einzugeben und mit der Tages-Kalorienzufuhr zu verrechnen. (App Store-Link)

iPad-App der Woche – Die Wundermaschine: Für 2,99 Euro haben die Entwickler von Tinybop mal wieder eine tolle App für Kinder auf die Beine gestellt. Mit der App können sich Kinder als kreative Erfinder beweisen. In einem kleinen einführenden Kapitel erfahren die jungen Erfinder, welche Möglichkeiten die Anwendung bietet, und wie einzelne Elemente miteinander kombiniert werden können. So gibt es in verschiedenen Kategorien Schalter, Knöpfe, Timer, Schieberegler, Farb-, Ton- und Lichtsensoren, einen Neigungs- und Schütteldetektor, Farbverdrehungen, Spiegel, Tonhöhenänderungen, Transmitter, Receiver, und sogar eine Option, die Apple Watch zur Steuerung mit einzubinden. (App Store-Link)

Gratis-App der Woche – Quell Memento: Zwar schon etwas angestaubt, aber zum Nulltarif machen Puzzle-Fans hier ganz sicher nichts verkehrt. Quell Memento ist ein Logik-Spiel, in dem ihr einen Regentropfen durch ein Labyrinth navigieren müsst. Dabei trefft ihr immer wieder auf unterschiedliche Aufgaben, neue Hindernisse und weitere Gefahren. Die Steuerung ist dabei sehr einfach. Durch einfache Wischgesten nach rechts, links, oben und unten bewegt ihr den Tropfen durch das Labyrinth. Wird eine Richtung eingeschlagen, endet der Weg erst am nächsten Hindernis – und genau aus diesem Grund ist Quell Memento auch anspruchsvoll. (App Store-Link)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW34.15) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF to Word Free

PDF to Word Free erlaubt Ihnen die schnelle und einfache Umwandlung von PDF Dateien zu Microsoft Word-Dokumenten und behält die Original-Formatierung bei. So können Sie ganz einfach PDF Dateien in Microsoft Word editieren und wiederverwenden!

TOP FEATURES:

Konvertiert PDF präzise 
Unterstützt native PDF mit mehreren Spalten, Grafiken, Formatierungen, Tabellen und behält alles so akkurat wie möglich in Microsoft Word bei. 

Effizient 
Erlaubt Ihnen den Import und die Konvertierung mehrerer PDF Dateien zur selben Zeit. Auch können Sie einfach einzelne Seiten (z.B. 1,5-10, 12, oder alle Seiten). 

Benutzerfreundlich
Nur 3 Schritte werden benötigt, um eine PDF zu Word zu konvertieren.
Der eingebaute PDF-Reader ermöglicht es Ihnen, ganz leicht eine Reihe von PDFs innerhalb der App einzusehen. 

Schnell
Konvertieren Sie ein 100-Seitiges PDF Dokument innerhalb einer Minute. Extremschnell.

Akkurate Tabellen-Konversion
Sie können den Tabellenbereich markieren, Spalten und Zeilen hinzufügen, Zellen zusammenschließen und spalten, so dass Sie sogar die komplexesten Tabellen-Konversionen durchführen können..  

Unterstützt PDFs in mehreren Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Russisch, Chinesisch und die meisten anderen Sprachen. 

Unterstützt Microsoft Office 2008/2011.

Arbeiten Sie smarter und effizienter mit PDF to Word Free! Sie müssen keine Daten mehr neu abtippen, oder von PDF zu Word kopieren!

Eine iOS Version ist ebenfalls verfügbar, bitte suchen Sie nach ‚Free PDF to word‘ im iOS App-Store.

Sollte Ihre PDF kein eingescanntes Dokument sein, so kann ein vollständig editierbares Word-Dokument ausgegeben werden.

*Notiz
Dies ist eine kostenlose Version, mit der Sie 3 Dokumente kostenlos konvertieren können. Sie können weitere Konversionen und Ausgabeformate durch In-App Käufe freischalten.

PDF to Word Free (AppStore Link) PDF to Word Free
Hersteller: Gerald Ni
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Plus: Rückruf wegen fehlerhafter iSight Kamera

iSight-2-Kamera-iPhone-6-Plus

Apple hat eine Rückrufaktion für bestimmte Modelle des iPhone 6 Plus gestartet.

Wer sein iPhone 6 Plus zwischen Verkaufsstart im September 2014 und Januar 2015 gekauft hat sollte mal einen Blick auf seine Kamerabilder werfen.

Wenn da verschwommene Bilder drunter sind könnte das daran liegen, dass die iSight Kamera hinten defekt ist. Diese wird von Apple gratis ausgetauscht.

Apple hat eine Supportseite dazu aufgeschaltet wo ihr eure Seriennummer eingeben könnt und dann mitgeteilt bekommt ob euer Gerät grundsätzlich betroffen sein könnte.


iPhone-6-Plus-Kamera-Austausch

Wenn ihr Probleme mit der Kamera habt und eure Seriennummer positiv abgeglichen habt könnt ihr euer iPhone zum nächsten Apple Store bringen oder bei einem autorisierten Apple Service Provider reparieren lassen.

Das Austauschprogramm gilt bis 3 Jahre nachdem ih eure iPhone 6 Plus gekauft habt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So verwendet ihr WhatsApp Web auf dem iPad

Nachdem WhatsApp Web bereits seit Monaten für Android, Windows Phone und andere mobile Betriebssysteme verfügbar war, unterstützt der Browser-Client von WhatsApp seit gestern Abend auch iOS. Wer am iPad die Webseite von WhatsApp Web öffnet, in der Hoffnung künftig auch vom Apple-Tablet aus WhatsApp-Nachrichten verschicken zu können, wird jedoch bitter enttäuscht. Statt dem Webclient wird man...

So verwendet ihr WhatsApp Web auf dem iPad
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 mit Wasserstoff-Brennstoffzelle als Prototyp gezeigt

Das britische Unternehmen Intelligent Energy behauptet von sich, einen Durchbruch bei der Stromversorgung von Smartphones gefunden zu haben. Grundlage soll eine Brennstoffzelle sein, die so klein ist, dass sie in ein iPhone 6 passt. Der erforderliche Wasserstoff wird beim Prototypen über die umfunktionierte Kopfhörerbuchse getankt. Intelligent Energy wird nachgesagt, enge Verbindungen zu Apple zu unterhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 23.8.15

Produktivität

WP-Appbox: Molecule Lists - Powerful Lists and Tasks (For Scientists :) (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iReminder (Reminder and To Do list) (1,99 €, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: 3D Compass 001 (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Big Photo (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Tiny Planet Photos and Video (0,99 €, App Store) →

Bildung

WP-Appbox: kanji+ (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Super Driller 2 (0,99 €, App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Best Anniversary Ecards.Love You Forever Greeting Cards (Kostenlos, App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: FX Breakout Radar Basic (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Go Canberra - The ultimate public transport companion (Kostenlos, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Wanted Poster Pro (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Dragon Slayer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Alice Trapped in Wonderland (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Super Driller 2 (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Worm Run (Kostenlos, App Store) →

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stellenanzeige weist auf stärkere Integration von Siri in Apple Music

Apple hat am Freitag eine neue Stellenanzeige veröffentlicht. Darin sucht der Konzern einen „Siri Software Engineer – Music“. Das könnte darauf hinweisen, dass der Spezialist für die Integration von Siri in Apple Music zuständig sein soll.

13990-9170-13481-8280-siri-rollingstones-l-l

Für die Stelle werden fünf Jahre an Erfahrung im Bereich Softwareentwicklung und mindestens ein Bachelor-Abschluss vorausgesetzt. Der Experte muss sich mit Java-Programmierung und Web-Technologien auskennen. Er muss sogar eine „Passion“ dafür haben – und, nicht zu vergessen, er sollte Musik mögen, so steht es in der Anzeige.

Konkret heißt es dort, dass der Ingenieur im Bereich Apple Music eingesetzt wird und sich um die Entwicklung von Sprachbefehlen kümmern soll, so Appleinsider)

Apple grenzt sich gegen Rdio und Spotify ab

Den Music-Player mit Sprachbefehlen zu steuern ist bei den Konkurrenzanbietern sicher nicht so leicht möglich wie bei Apple Music mit einer systemischen Integration der Spracherkennungssoftware.

Viele Sprachbefehle sind schon möglich, die damit steuerbaren Funktionen aber noch auf einfache Optionen beschränkt. Wenn Apple hier zulegen könnte, würde Apple Music Anbietern wie Spotify sicher viel Wasser abgraben können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 34/2015

SONY DSC

Diese Woche haben wir in einem Gastbeitrag darüber diskutiert, ob Apple-Fans von Android-Fans bedrängt werden oder die Apple-Fans einfach zu "Mimimi" sind... Der Ausgang ist noch offen und hat wohl je nach Umfeld und Wahrnehmung unterschiedliche Auswüchse. Dafür hat sich Swatch mal eben "One more thing" und "Think different" patentieren lassen und Apple so öffentlich an's Schienbein getreten. Wohl eine Retourkutsche dafür, dass Apple Uhren von Swatch überflüssig macht...?

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 33/2015. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Alu iPhone Bumper

iGadget-Tipp: Alu iPhone Bumper ab 2.72 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Der Alu-Bumper sieht richtig edel aus!

Ihr könnt zwischen vielen Farb-Kombinationen wählen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 9-Werbeblocker: Webseiten laden bis zu 74 Prozent schneller

Adblocker liegen im Trend und mit iOS 9 öffnet Apple auch noch Tür und Tor für mobile Lösungen. Mittlerweile blenden bereits 25 Prozent der deutschen Internetnutzer die Reklame auf Webseiten konsequent aus. Auch weltweit steigt die Zahl rasant an. Wer unterwegs in Safari ohne die Nutzung eines dritten Browsers eine solche Erweiterung installieren will, kommt ab Herbst auf seine Kosten. Einige Inhaltsblocker haben sich bereits vorgestellt, bei vielen laufen indes die Beta-Tests.

Einen Einblick, welche Auswirkungen die Nutzung eines mobilen Adblockers neben dem Einbruch der Werbeeinnahmen bei Betreibern noch nutzerseitig haben kann, zeigen uns die Macher von Crystal.

In rot die Ladezeiten der zehn Testwebseiten vor Installation der Erweiterung. In blau die selbigen danach. Im Schnitt können die Webseiten bis zu 74 Prozent schneller aufgerufen werden. Auch der Datentransfer verringert sich um 53 Prozent, was sich langfristig sicher auf das Datenvolumen auswirkt.

Beeindruckende Ergebnisse, die ein Inhaltsblocker in iOS 9 erzielen kann und die Nutzung einer solchen Erweiterung um einiges attraktiver machen. Die detaillierten Zahlen findet ihr in dem Test.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Marktanteile: Kaum jemand kauft Windows Phones

Die Analysten von Gartner haben ihren aktuellen Bericht zu den Smartphone-Marktanteilen im zweiten Quartal 2015 veröffentlicht. Das wenig überraschende Bild: Nach Android folgt weit abgeschlagen iOS, zusammen erreichen die beiden Betriebssysteme einen Marktanteil von 96,8 Prozent. Platz für weitere Mitbewerber bleibt da kaum. Der Marktanteil von Windows Phone betrug im zweiten Quartal 2,5 Prozent und ist im Vergleich zum letzten Jahr...

Smartphone-Marktanteile: Kaum jemand kauft Windows Phones
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Acorn 5: Neue Bildbearbeitung auch im Mac App Store erhältlich

Neben Pixelmator und Affinity Photo zählt Acorn 5 zu den günstigen Photoshop-Alternativen aus dem Mac App Store.

Acorn 5 1

Photoshop ist für die meisten Nutzer nicht nur zu teuer, sondern vermutlich auch etwas zu umfangreich. Wer nur ab uns zu mal ein bisschen mit Grafiken und Fotos hantiert, Objekte ausschneidet oder kleine Grafiken erstellen möchte, fährt mit günstigen Alternativen wie Pixelmator oder Affinity Photo bereits sehr gut. Ein alter bekannter aus dem Web hat es nun auch in den Mac App Store geschafft: Acorn 5 (App Store-Link) ist in einer komplett neuen Version erhältlich und kostet zum Start 24,99 Euro.

Die Mac-Anwendung bietet eine vollwertige Bildbearbeitung mit allen bekannten Funktionen. In der jetzt veröffentlichten neuen Version hat Acorn 5 zudem einige neue Funktionen bekommen, die wir euch kurz vorstellen wollen. Alternativ könnt ihr auf der Webseite der Entwickler eine 14 Tage lang nutzbare Gratis-Version herunterladen. Unser umfangreicher Testbericht folgt im Laufe der kommenden Woche.

Acorn 5 nächste Woche im ausführlichen Praxis-Test

Zu den Neuerungen von Acorn 5 zählt neben Filtern für ausgewählte Formen auch eine neue Crop-Funktion zum einfacheren und besseren Ausschneiden von Bildelementen. In Acorn 5 können Bilder während des Ausscheidens gedreht werden, um noch perfektere Ergebnisse zu erzielen. Zudem können in Acorn 5 einzelne Bildobjekte noch einfacher untereinander angeordnet werden. Mit dem neuen Snap-Tool ist es ein Leichtes, ausgewählte Elemente perfekt passend zu positionieren.

Ansonsten bietet Acorn 5 alle wichtigen Funktionen, die eine Software zur Bildbearbeitung bietet muss. Einen sehr guten Überblick über die verschiedenen Features erhaltet ihr auf der oben verlinkten Webseite der Entwickler. Wie genau sich Acorn 5 in der Praxis schlägt und ob es möglicherweise Pixelmator von unseren Macs ablösen kann, lest ihr in den nächsten Tagen.

Acorn 5 2

Der Artikel Acorn 5: Neue Bildbearbeitung auch im Mac App Store erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpieΙwürfeΙ

Ja, jetzt können Sie wegwerfen alle Würfel haben Sie zu Hause!

Diese App revolutioniert die Welt der Gesellschaftsspiele, Tisch und Casino!

Du wirst immer in meiner Tasche haben alle Arten von Nüssen in der Welt (einige von ihnen werden sie nur durch das Herunterladen der App zu finden) und haben die Chance, sie in einer virtuellen Weg zu bekommen, immer eine Nummer auf dem Bereich der Mutter basiert.

Verwenden Sie die App Mutter während Ihre Spiele und Sie haben ein Spiel mehr fair und ohne Betrug mit falschen Würfeln!

Die Anwendung ist in einer sehr einfachen Art und Weise realisiert, es gibt keine Animationen oder unnötige Dinge. Gerade genug, um es in ein schnell nutzen und funktionell.

WP-Appbox: Spie?würfe? (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2 – iPhone Kalender-App

Fantastical 2 ist eine Kalender App für iPhone, iPad und Mac. Außerdem wird auch die Apple Watch unterstützt.

Die App hat einige coole Features und man bekommt auch ein Widget für die Mitteilungszentrale mit einem Monatskalender. Neben Terminen können in der App auch To-Do-Listen verwaltet werden.

Ich komme aber mit dem Standard-Kaldender von iOS besser zurecht als mit Fantastical. Deswegen gibt es für die App auch nur 4 von 5 Sternen.

iPhone-App:
Fantastical 2 für iPhone - Kalender und Erinnerungen von Flexibits Inc.
Preis: 4,99 €
Noch mehr zur App
Unsere Bewertung:

iOS App Store

Mac-App:
Fantastical 2 - Kalender und Erinnerungen von Flexibits Inc.
Preis: 39,99 €
Noch mehr zur App

Mac App Store

Der Beitrag Fantastical 2 – iPhone Kalender-App erschien auf iAppMag von Philipp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt Titan: Apple übernimmt Spezialisten von Tesla

Nach einem Bericht von Reuters hat Apple Spezialisten für autonom steuernde Automobile eingestellt. Einer der Ingenieure ist der Experte Jamie Carlson, der zuvor bei Tesla beschäftigt war.

apple_logo_kudamm_61px

Carlson arbeitet laut LinkeIn seit August für Cupertino, seine Position bei Apple ist nur vage bekannt. Bei Tesla war er zuvor im Autopilot-Programm beteiligt. Bei Apple heißt es lediglich, dass der frühere Tesla Mitarbeiter für „Special Projects“ zuständig ist.

Apple stockt Personal auf

Bisher ist noch nicht bekannt, ob Apple an einem eigenen PKW arbeitet oder lediglich Zubehör für andere Hersteller wie etwa Mercedes-Benz beziehungsweise Daimler entwickeln wird.

linkeln_carlson

Reuters hat im Lauf der letzten Monate insgesamt sieben Auto-Experten ausfindig machen können, die zu Apple gewechselt sind. Die Angaben beziehen sich auf eigene Angaben der betreffenden Leute auf dem Karriereportal LinkedIn.

Dazu zählt beispielsweise Megan McClain von Volkswagen, Xianqiao Tong von Nvidia, Paul Furgale vom Autonomous Systems Lab des Swiss Federal Institute of Technology. Auch Personal von BMW, Ford, Delphi Automotive, Robert Bosch und TRW der ZF Friedrichshafen war zu Apple gewechselt.

Seit Wochen und Monaten halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple an einem autonom-fahrenden Elektroauto arbeitet. Nachdem wir lange Zeit kritisch waren, tauchen in der Zeit zahlreiche Hinweise zum sogenannten Projekt Titan auf. Zuletzt wurde bekannt, dass Apple nach einem Testgelände sucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

34 KW 2015

Nein! Nicht symbolisch für: “Hey, er fährt jetzt auch Longboard”. Banaler. Lasst euch treiben und das Leben entscheiden wo ihr landet. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch: Plant Apple intelligente Armbänder?

Watch: Plant Apple intelligente Armbänder? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das wäre wirklich ein extrem nettes Feature: Die Watch-Funktionen durch den Kauf eines neuen Armbandes erweitern. Dieses Gerücht macht zumindest seit Freitag die Runde im Netz. Angeschlossen werden sollen die […]

Der Beitrag Watch: Plant Apple intelligente Armbänder? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung will iPhone-Nutzer mit kostenloser Smartphone-Testphase ködern

Das Programm heißt Ultimate Test Drive und ist Samsungs Plan, Nutzer von iPhones dazu zu bringen, zu Samsungs Android-Geräten zu wechseln. Dafür ist Samsung praktisch jedes Mittel recht - im Rahmen des Testprogramms können iPhone-Nutzer einen Monat lang kostenlos ein Samsung Galaxy S oder ein Galaxy S6 Edge benutzen. Sogar die SIM-Karte gibt es kostenfrei dazu. In Deutschland ist das Angebot jedoch noch nicht erhältlich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Job-Angebot deutet auf erweiterte Music-Siri-Integration hin

Apple-Job-Angebot deutet auf erweiterte Music-Siri-Integration hin auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Vergangenen Freitag veröffentlichte Apple ein Job-Angebt, das auf eine erweiterte Apple Music-Siri-Integration hindeutet. Der Arbeitgeber aus Cupertino sucht einen Siri-Software-Ingenieur mit generellem Musikinteresse. Mit diesen Vorsetzungen soll der neue Mitarbeiter […]

Der Beitrag Apple-Job-Angebot deutet auf erweiterte Music-Siri-Integration hin erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak Àde – iOS 8.4 wird nicht mehr signiert

Eine schlechte Nachricht für die Jailbreak-Szene! Heute Morgen hat Apple die Signierung der Firmware iOS 8.4 beendet. Viele von euch wissen, was das zu bedeuten hat. Für die, die es nicht wissen: Ab heute kann man nicht mehr auf diese Version down- und upgraden. Ab jetzt heisst es, iOS 8.4.1 oder iOS 9 Beta. Für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 Beta 7: Apple deaktiviert Dashboard

Dashboard

Lange ist es her, dass Apple mit OS X 10.4 Tiger das “Dashboard” eingeführt hat. Apple selbst war wohl selbst nicht ganz überzeugt von diesem Feature, denn es wurde nur mäßig weiterentwickelt und seit mehreren OS X-Versionen überhaupt nicht mehr beachtet. Nun scheint mit OS X 10.11 El Capitan das schleichende Ende des Dashboards eingeläutet worden zu sein, denn mit der siebten Beta-Version, welche diese Woche veröffentlicht worden ist, wurde es standardmäßig deaktiviert.

Deaktiviert aber nicht weg
Ganz konnte sich Apple vom Dashboard allerdings nicht trennen. Wer es weiterhin nutzen will, muss es über die Systemeinstellungen –> Mission Control wieder aktivieren. Dort kann dann ausgesucht werden, ob man es als “Space” oder “Overlay” dargestellt haben will. Somit ist nicht ganz klar, wie es mit dem Dashboard weitergehen wird, zumal die Benachrichtigungszentrale in OS X einige Funktionen wie zB den Taschenrechner übernommen hat.

Wer von euch verwendet das Dashboard regelmäßig?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify CEO erklärt Änderungen der Nutzungsbedingungen

Spotify CEO erklärt Änderungen der Nutzungsbedingungen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Spotify CEO Daniel Ek veröffentlichte kürzlich einen kurzen Blogeintrag bzgl. der geänderten Nutzungsbedingungen seines Streaming-Dienstes. Spotify  änderte diese hinsichtlich dem Sammeln von Nutzerdaten, dem Auswerten dieser und in wie weit […]

Der Beitrag Spotify CEO erklärt Änderungen der Nutzungsbedingungen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Austauschprogramm für Kamera des iPhone 6 Plus

Möglicherweise ist euer iPhone 6 Plus fehlerhaft. Apple hat ein Austauschprogramm gestartet, das sich um die Kamera des Smartphones kümmert.

iPhone 6 iPhone 6 Plus

„Apple hat festgestellt, dass bei einem geringen Prozentsatz von iPhone 6 Plus-Geräten die iSight-Kamera über eine Komponente verfügt, die fehlerhaft ist und dazu führen kann, dass die Fotos verschwommen sind“, heißt es auf der Webseite von Apple. Das Problem tritt laut Angaben des Herstellers hauptsächlich bei Geräten auf, die zwischen September 2014 und Januar 2015 verkauft wurden.

Möglicherweise habt ihr schon selbst festgestellt, dass mit den Fotos etwas nicht stimmt, die ihr mit der rückseitigen Kamera des iPhone 6 Plus aufgenommen habt. Vielleicht ist der Defekt bisher auch noch nicht aufgetreten. Ob euer iPhone 6 Plus für das Austauschprogramm berechtigt ist, erfahrt ihr nach Eingabe der Seriennummer auf der Apple-Webseite.

Apple repariert nicht alle iPhone 6 Plus sofort

Dort sind auch einige weitere wichtige Informationen rund um das Austauschprogramm zu finden. So wechselt Apple anscheinend nicht das ganze Gerät, sondern nur die defekte Komponente. Wichtig ist in diesem Fall vor allem diese Info: „Weist Ihr iPhone 6 Plus Beschädigungen auf, die sich auf den Austausch der Kamera auswirken (etwa einen gesprungenen Bildschirm), so muss dieses Problem vor dem Austausch behoben werden. In manchen Fällen sind mit der Reparatur Kosten verbunden.“

Weitere Probleme könnte es geben, solltet ihr euer iPhone 6 Plus im Ausland gekauft haben. Apple kann die Reparatur auf das Land beschränken, in dem das iPhone ursprünglich gekauft wurde. Innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums ist diese Beschränkung allerdings nicht gültig.

Da das iPhone 6 Plus für den Austausch der Kamera geöffnet wird, müsst ihr es zudem zwingend einsenden. Alternativ bietet sich der Besuch eines Apple Service Providers oder eines Apple Stores an, wo die Reparatur im besten Fall direkt vor Ort durchgeführt werden kann. Auch dazu findet ihr alle Infos auf der Apple-Webseite.

Der Artikel Apple startet Austauschprogramm für Kamera des iPhone 6 Plus erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple soll Armbänder mit Zusatzfunktionen für die Apple Watch planen

Die Apple Watch besitzt zwar zahlreiche Sensoren, doch beispielsweise den Blutdruck oder die Temperatur kann die Smartwatch nicht messen. Einem Bericht nach plant Apple nun entsprechende Funktionen mit Armbändern nachzurüsten. Anschluss an die Uhr finden sie über den Diagnose-Prt an der Stirnseite der Uhr, der bislang verdeckt ist. Doch Apple könnte mit smarten Armbändern noch mehr Probleme lösen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Quell Memento+ kostenlos

Es ist wieder soweit. Eine weitere Woche neigt sich dem Ende entgegen und bevor der heutige Sonntag so richtig durchstartet, möchtet wir euch auf die aktuelle App der Woche aufmerksam machen. Apple stellt jede Woche die sogenannte App der Woche kostenlos in den Mittelpunkt. Dieses Mal hat sich das App Store Team für die App „Quell Memento+“ entschieden.

quell_memento

App der Woche: Quell Memento

Bei Quell Memento+ handelt es sich um ein Puzzlespiel. Die Entwickler umschreiben ihr Spiel wie folgt

Vergiss‘ die Welt um Dich herum. Verliebe Dich in dieses bezaubernde Zen-Puzzlespiel. Der Spieler versucht in einem alten, verlassenen Haus die chaotischen Erinnerungen des letzten Bewohners wieder herzustellen und bricht dabei zu einem Abenteuer der Selbstentdeckung und Reflexion auf.

Denke logisch und auch um die Ecke, um über 150 kniffelige Puzzles zu lösen. Ein Spiel für die ganze Familie mit einem Spielerlebnis, das wirklich nachhaltig ist.

Der eingebundene Trailer gibt euch einen kleinen Vorgeschmack, was euch erwartet.

Quell Memento+ ist 66,9MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod otuch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AluFrame: Metall-Bumper fürs iPhone 6 und 6 Plus

Wie man sein iPhone vor Kratzern und Stürzen schützt, ist genauso Geschmackssache wie die Wahl der Gehäusefarbe. Am elegantesten sehen natürlich Lösungen aus, die vom Material her perfekt aufs Apple-Smartphone abgestimmt sind. Hierzu gehört beispielsweise der AluFrame von Just Mobile, ein Aluminium-Bumper der optisch mit dem iPhone zu einer Einheit verschmilzt.

Der Gehäuse-Schutz ist in den Farben Gold, Grau und Silver erhältlich und fügt sich damit perfekt ins Apple-Universum ein. Auch andere Accessoires von Just Mobile sind in den für Apple-Produkte typischen Metall-Farbtönen erhältlich, wie zum Beispiel Ladekabel und Powerbanks. Wer auf elegantes Design Wert legt, sollte einmal einen Blick in den Shop des kreativen und mit Preisen überhäuften Herstellers werden.

In unserer Galerie könnt ihr die graue Variante des AluFrame sehen, der auch mit dem silbernen iPhone gut harmoniert. Der Bumper ist also auch dann interessant, wenn ihr die Wahl eurer iPhone-Gehäusefarbe im Nachhinein bereut, aber nicht gleich ein neues Apple-Smartphone kaufen wollt. Durch sein eher kantiges Design verleiht der AluFrame dem iPhone 6 bzw. 6 Plus wieder etwas mehr Griffigkeit. Die Gefahr eines Sturzes wird allein dadurch schon deutlich reduziert.

Sollte es doch einmal zum Äußersten kommen, bietet der Alu-Rahmen einen guten Schutz. Er steht an den Seiten etwas über, so dass das iPhone niemals auf dem nackten Display oder der blanken Rückseite landen kann. Dies kommt auch der iSight-Kamera zugute, die bei angelegtem Aluminium-Bumper nicht länger hervorsteht. Als Folge kann das iPhone flach auf den Tisch gelegt werden, ohne nerviges Kippeln und Wackeln. Auf der Innenseite des AluFrame ist ein weiches Vlies eingeklebt, welches nicht nur Stöße dämpft, sondern das iPhone auch vor Kratzern schützt, die durch Berührung mit dem Bumper selbst entstehen könnten.

Während viele Schutzhüllen daran kranken, dass man sie nur schwer wieder entfernen kann, verfügt das Just Mobile-Gadget an der linken Seite über einen praktischen Verschluss, der mit einem Handgriff geöffnet und geschlossen werden kann. Anschließend kann der AluFrame dank eines kleinen Scharniers aufgeklappt und das Apple-Smartphone so problemlos entnommen oder wieder eingesetzt werden. Häufig sollte diese Prozedur jedoch nicht erforderlich sein, denn die Aussparungen an der Unterseite, für Lightning-Stecker und Kopfhörer-Kabel, sind groß genug für gängiges Zubehör.

Fazit

Es gibt nur wenige Schutzhüllen fürs iPhone, welche das ursprüngliche Design nicht nennenswert verändern. Der AluFrame ist eine davon. Das Aluminium passt optisch wie haptisch zu Apples Smartphone und gewährleistet zugleich den notwendigen Schutz. Mit einem Preis von knapp 40 Euro ist der Alu-Rahmen deutlich günstiger als andere Metall-Bumper und kommt zudem komplett ohne Schrauben aus. Den AluFrame gibt es für das iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPhone 5/5S.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Ladegerät, Sport-Armband und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

Mad Catz CRTLi Gamepad (hier)

ab 10 Uhr

Hama USB-Ladegerät (hier)
AmazonBasics iPad-Schutzhülle (hier)
Belkin Power Pack 4000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

Turtle Beach Wireless Headset (hier)

ab 14 Uhr

AmazonBasics Stylus (hier)
xcessory iPhone-KfZ-Halterung (hier)

Belkin Ladegeraet

ab 15 Uhr

Belkin USB-Ladegerät (Foto/hier)

ab 16 Uhr

Speedlink Bluetooth-Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

Urban Revolt Sports-Kopfhörer (hier)
Belkin Sport iPhone-6-Armband (hier)

ab 19 Uhr

Sony-Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiny TrackZ: Kniffliges 3D-Puzzle für alle Fans von Zug-Rangierfahrten

Mit Tiny TrackZ gibt es ein tolles neues 3D-Puzzle, bei dem man seine Rangier-Fähigkeiten als Lokführer unter Beweis stellen muss.

Tiny Trackz 1 Tiny Trackz 2 Tiny Trackz 3 Tiny Trackz 4

Nicht wenige Kinder und Erwachsene träumen von einer Karriere als Lokführer – einmal im Leben eine richtige Dampflok oder einen ICE fahren, den ganzen Tag Waggons auf Gleisen rangieren und viel von der Welt sehen. Zumindest zweiteres lässt sich nun mit dem neuen Spiel Tiny TRackZ (App Store-Link) erleben, das seit einigen Tagen im deutschen App Store zum Preis von 2,99 Euro bereit steht. Das herausfordernde Spiel benötigt etwa 69 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad und kann ab iOS 7.1 oder neuer installiert werden. Eine deutsche Lokalisierung ist für Tiny TrackZ noch nicht in Sicht, dafür gibt es aber eine Anpassung an das iPhone 6-Display.

Die Aufgabe von Tiny TrackZ ist es, auf verschiedenen idyllischen Rangierbahnhöfen mit einer eigenen Lok durch geschicktes Manövrieren und Weichen stellen eine genaue, vorgegebene Reihenfolge an Waggons hinter die Dampflok zu bringen. Das klingt auf den ersten Blick relativ einfach, stellt sich aber bereits nach kurzer Zeit als ziemlich herausfordernde Aufgabe dar.

Gesteuert wird die Lok mittels zwei einfachen Pfeil-Buttons zum vor- und zurück fahren auf dem Screen, hinzu können zwei Weichen nach links und rechts bewegt werden, um entsprechend ein Gleis frei für die Durchfahrt zu machen. Auch die Verbindung zwischen Lok und Waggon lässt sich durch Antippen wieder lösen. Das Ziel ist es, die vorgegebene Aufgabe mit so wenig Zügen (hier im Sinne von Versuchen) binnen kürzester Zeit zu absolvieren.

Kleine Modellbau-Eisenbahn als Gimmick in Tiny TrackZ

Auch Trainspotters kommen in Tiny TrackZ auf ihre Kosten: Je nach eigenem Erfolg in den Missionen können bis zu 11 Loks, 21 verschiedene Waggons und drei ganze Zug-Sets nach und nach freigeschaltet werden. Wer sich hingegen nach einer kleinen Runde auf einer Modellbau-Eisenbahn sehnt, wird ebenfalls bedient – die Entwickler von Strange Flavour haben es sich nicht nehmen lassen, auch eine solche Möglichkeit mitsamt freigeschalteten Loks und Waggons zu schaffen.

Besonders lobenswert ist darüber hinaus auch die grafische und musikalische Gestaltung des Spiels. Nicht nur die 3D-Animationen mit detaillierten Ansichten und einer idyllischen Umgebung sorgt für Spielfreude, sondern auch der passend-nostalgische Soundtrack der Fairey Brass Band mit ihrem Titeltrack „Ballycastle Bay“. Eisenbahn-Freunden und Rangierfahrt-Fans wird bei Tiny TrackZ sicher das Herz aufgehen – und auch allen anderen Puzzle-Liebhabern sei dieser neue Spiele-Titel empfohlen.

Der Artikel Tiny TrackZ: Kniffliges 3D-Puzzle für alle Fans von Zug-Rangierfahrten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Produkthighlights der Woche – Erster Tesla In-Ear, starkes Mini-Stativ, neue Drucker und mehr

Mit der bevorstehenden IFA (4. - 9. September 2015) stehen in diesen Wochen naturgemäß wieder etliche Neuheiten vor der Tür. Allerdings lassen die bislang eingetrudelten Pressemitteilungen noch keinen eindeutigen Schluss zu, ob darunter auch echte Hammer-Innovationen sein werden. Viel mehr sieht es in diesem Jahr ein wenig nach business as usual aus . – Zahlreiche neue Fernseher, Drucker, Bluet...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cure Zombies Now – Zombie Praxis

Zombie Familie hat ernsthafte Attact von Aliens gelitten. Ihre Heimat war zerstört und Zombies wurden schwer verletzt. Bitte ein kindhearted Arzt, jene Art Zombies retten. Sie brauchen Ihre Hilfen für die Gesundheit und das Glück wieder zu erlangen. Sind nicht mehr unentschlossen nicht. Sie könnten ihren Helden für Ihre hervorragende medizinische Kompetenz und Gold Herz sein. Lassen Sie uns jetzt handeln!

Cure Zombies Now - Zombie Praxis (AppStore Link) Cure Zombies Now - Zombie Praxis
Hersteller: George CL
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-34

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lenormand Tarot

Das Grosse MLLE LENORMAND Spiel.

Dieses astro-mythologische Tarockkartenspiel wurde am Anfang des XIX. Jahrhunderts von Maria-Anne Lenormand konzipiert. Sie wurde 1772 im französchien Alençon geboren. Als eine grosse Gelehrte von Kartenspielen, hat Sie sich dieses Tarock aus einem klassischen 54 Kartenspiel ausgedacht. Sie inspirierte sich jedoch auch von griechicher und römischer Mythologie, Alchimie und Astrologie inspirieren lassen.

Dieses Kartenspiel dreht sich um die Symbolik von Blumen, um die Positionen der Planeten, um die Symbolik von Wörtern, um historische Figuren und um Konstellationen des Universums.

Die bekanntesten Figuren die von Mademoiselle Lenormand beraten wurden, waren Marie-Antoinette, Marat, Robespierre, Charlotte Corday und sogar Napoléon.

Fräulein Lenormand hat einige Schriften hinterlassen die ihre Methoden über die Interpretierung der Lebensereignisse erklärt und die durch diese App ausprobiert werden kann. Das Besondere daran ist, dass Sie die Kartenziehungen auf die Vor-und Nachnamen der Personen basieren können die Beratet werden will. Man kann auch Namen von Freunden oder Gesellschaften benutzen.

Es gibt eine tägliche SWAG Kartenauflage mit Statistiken.

Lenormand Tarot (AppStore Link) Lenormand Tarot
Hersteller: ghislain pellegrin
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOTA 4-Port USB 3.0 Hub for $18

Neatly Plug-In Up to 4 Devices & Get More Done in Less Time with Less Mess
Expires September 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 35% off


KEY FEATURES

Bring your productivity to new heights with the 4-Port USB 3.0 Hub. You can plug in up to 4 devices at once and avoid switching them out for lack of open USB ports. Whether simultaneously using multiple USB drives or powering your phone, tablet, and e-reader simultaneously, you’ll get much more done than you ever thought possible.
    Hook up to 4 USB devices at once Enjoy a durable shell made of ABS plastic Carry anywhere: thin & compact design Know when devices are ready for use w/ 4 LED indicators Have just 1 power source at hand for all your devices Quickly transfer data w/ rapid-speed transfer capabilities Protect against power surges w/ built-in overcharge protection Connect different devices without rebooting your computer

COMPATIBILITY

    All USB devices

PRODUCT SPECS

    Dimensions:
      3.87”L x 1.62”W x 0.09”H (hub) 11.8”L (cable)
    Weight: 2.4 oz Data transfer rate: 4.8 GB/sec
Includes:
    4-Port USB 3.0 Hub (Black) Cable

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plazmatic Flameless Lighter for $34

Who Needs a Light, When You've Got a Beam
Expires September 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 30% off

KEY FEATURES

Sometimes it's just not the time or place to play with fire--luckily the Plazmatic is here to make lighting up a breeze even when it's literally breezy. This gorgeous little stainless steal magic-maker lights up via high-degree output beam, no fluids or gas involved. Conveniently recharge with a USB cable and save the equivalent of 50 disposable lighters throughout the life of one Plazmatic--plus with a lifetime warranty, you'll be sure to milk it for every light.
    Works w/ water pipes, pipes or any-size cigar Shoots a water-resistant & windproof heat beam Features a stainless steel exterior Built to be lightweight & ultra durable Recharges via USB Lights 100+ times for each hour charge Butane & chemical free

COMPATIBILITY

    Water pipes, pipes or any-size cigar

PRODUCT SPECS

    Product dimensions: 2.25"L x 1"W x 0.25"H     Weight: 2.8 oz
Includes:
    Plazmatic Electric Lighter (titanium)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SwitchResX 45% off today

SwitchResX
SwitchResX gives you unparalleled control over your monitor's resolution.

Resolution Management

Whether you prefer to use the menu bar or nested contextual menus, SwitchResX gives you constant, simplified access to the resolution management options you need.

Controls include:
    Monitor Resolution Color Depth Video Mirroring Display Rotation Display Overscan
Bountiful Features
    Save your desktop layout, locking and maintaining icon and window positions for all of your open applications every time you start up your Mac. SwitchResX lets you instantly restore your desktop even after resolution-altering events like connecting or disconnecting your external monitor. Disable or deactivate a monitor without physically unplugging it, allowing you to use your MacBook in clamshell mode with an external monitor, keyboard and mouse Link your monitor settings with system events: Key shortcuts, Apple Scripts, Application launches and more. Take complete control over your display resolution: Advanced features let you create and enable new resolutions for your monitor, HDTV, Plasma or LCD screen or Video Projector.


More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Macht Werbung das Publishing kaputt?

Sowohl Nutzer als auch Webseitenbetreiber haben ein Interesse daran, dass man in Zukunft weiterhin Inhalte im Web publizieren kann, vielleicht sogar werbefinanziert. Das Problem dabei sind wohl weniger die Produzenten von Adblockern als vielmehr die Werbewirtschaft selbst. Denn oft genug gibt es nur einfallslos und aufdringlich als Attribute, mit denen man Werbung im Internet beschreiben (...). Weiterlesen!

The post Kommentar: Macht Werbung das Publishing kaputt? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: