Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

321 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. August 2015

Bits und so #434 (Nur 48 Stunden)

News

Picks

Sponsoren

  • Squarespace
    • Eigene Homepage, Blog oder Portfolioseite
    • Gratis 14-Tage Test
    • 10% Rabatt für Neukunden mit Code BITS
  • Skillshare
    • Werde einer von über einer Million Skillshare-Studenten
    • Video-Kurse zu vielen kreativen Themen
    • 3 Monate gratis mit Code “BITS”
  • Hardwrk
    • Massive Beton-Stands für iPhone 5 + 6, MacBook und Thunderbolt-Display
    • 10% Rabatt mit Code “bitsundso” bis Ende August 2015
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten prognostizieren geringere iPhone-Verkäufe

Nach der Prognose der Investmentbank KGI glaubt nun auch die Investmentfirma Pacific Crest daran, dass Apple in diesem Jahr deutlich weniger iPhones absetzen wird.

Mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus hat Apple in 2014 eine neue Ära der iPhones eingeläutet. So wurden neue, aber auch wechselwillige Kunden mit den neuen Displaygrößen von 4,7" und 5,5" angelockt und haben Apple im letzten Jahr...

Analysten prognostizieren geringere iPhone-Verkäufe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 El Capitan: Entwickler-Beta 7 und Public Beta 5 veröffentlicht

Apple hat heute – wieder einmal – ein Update für die Vorabversionen von OS X 10.11 El Capitan veröffentlicht. Die Updates folgen dem gestern wieder zurückgezogenen Update, das kurzzeitig nur die öffentlichen Beta-Tester erhalten haben. Diesmal dürfen aber auch Entwickler den Mac App Store anwerfen.

Wer eine Vorabversion von OS X 10.11 El Capitan auf seinem Mac testet, darf den Mac App Store starten, denn dort wartet ein Update für Entwickler und freiwillige Tester. Für registrierte Entwickler steht die Beta 7 zum Test bereit, die die Build-Nummer 15A263e trägt. Sie wird auch im Entwickler-Bereich von Apple erwähnt. Tester der öffentlichen Beta-Version erhalten auf demselben Weg die 5. Vorabversion, die genau wie gestern die Build 15A262e trägt.

Neben diversen Fehlern, die seit der letzten Beta-Runde behoben wurden, kann die heute veröffentlichte Version mit ein paar neuen Funktioen aufwarten. Apple bietet dem Anwender nun die Möglichkeit, die Mauszeigervergrößerung bei wildem Mauswackeln zu deaktivieren (Systemeinstellungen, Bedienhilfen, Anzeige). Für Safari gibt es eine neue Willkommensseite und auch einige Grafiken wurden überarbeitet.

Apple selbst hält sich wie üblich dezent zurück mit einer Auflistung der Änderungen – im Mac App Store steht nur zu lesen, dass das Update allen Benutzern empfohlen wird. Lediglich registrierte Entwickler können ein paar weiterführende Informationen aus den Seed-Notes entnehmen, wobei da auch nur niedergeschrieben ist, was alles nicht funktioniert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siebte Beta von OS X 10.11 und neue Public Beta veröffentlicht

Entwickler, welche am Developerprogramm von OS X 10.11 teilnehmen, können ab sofort die siebte Beta des neuen Betriebssystems ausprobieren. Zeitgleich wurde die bereits gestern veröffentlichte, nach wenigen Minuten aber wieder zurückgezogene fünfte Version der öffentlichen Beta nachgeschoben. Neue Features und Verbesserungen sind uns noch nicht bekannt, falls ihr welche entdeckt freuen wir uns auf eure […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Apple soll iPods in die Zubehör-Regale verbannen

Nachdem die iPods bereits auf der Webseite von Apple in die hinteren Reihen verbannt wurden, ereilt dem einst so erfolgreichen Musikplayer offenbar auch in den Apple Stores ein ähnliches Schicksal. Wie 9to5Mac berichtet, wird der iPod künftig in den Zubehör-Regalen in den Apple Stores...

Apple Store: Apple soll iPods in die Zubehör-Regale verbannen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Beta 7 für Entwickler und Public Beta 5 sind da

Soeben hat Apple die Beta 7 von OS X El Capitan für Entwickler veröffentlicht.

Ihr findet die Beta im Mac Developer Center von Apple, aber natürlich auch über die Software-Aktualisierung des Mac App Store, vorausgesetzt Ihr habt die vorhergehende Beta auf Eurem Mac installiert.

OS X El Capitan

Im Herbst erwarten wir OS X El Capitan für alle Nutzer, dann unter anderem mit verbesserter Notizen-App und optimierter Spotlight-Suche. Der Rest der Verbesserungen spielt sich eher unter der Haube ab.

Update 23.37 Uhr: Auch die Public Beta 5 von El Capitan ist jetzt da (danke an alle Tippgeber).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro wird vermutlich mit iOS 9.1 ausgeliefert

Einen kleinen Nachtrag rund um das sogenannte iPad Pro haben wir noch für euch parat. Nachdem sich die Gerüchte zu diesem Gerät in den letzten Tagen im Rahmen hielten, tauchen diese am heutigen Tag gleich komprimiert auf. Nachdem sich zunächst Analyst Ming Chi Kuo im Laufe des Tages zum iPad Pro geäußert hat, tauchte das Gerät zudem in verschiedenen Logs bei AppSee auf.

ipad_air2_test5

Vermutlich parallel zu iOS 9.1: iPad Pro

Wie heute bekannt wurde, wird das iPad Pro vermutlich im September in die Massenproduktion gehen. Dies deutet bereits daraufhin, dass das Gerät nicht parallel zum iPhone 6S und iOS 9.0 auf den Markt kommt. Nun gibt es ein weiteres Indiz dafür, dass das iPad Pro noch nicht unmittelbar vor der dem Verkaufsstart steht.

Macrumors hat bei AppSee nachgefragt, mit welchem Betriebssystem die aufgespührten iPad6,8 registriert wurden. Laut der Analyse-Firma läuft auf dem iPad6,8 (Auflösung von 2732 x 2048 Pixel) iOS 9.1.

Wir halten folgendes Szenario für wahrscheinlich. Apple stellt das iPhone 6S im September vor. Kurz darauf erfolgt der iPhone 6S Verkaufsstart. Das iPhone 6S wird mit iOS 9.0 ausgeliefert. Im Oktober stellt Apple die neue iPad-Familie und unter anderem das neue iPad Pro vor. Ende Oktober oder im November kommt das iPad Pro mit iOS 9.1 auf den Markt.

Das iPad Pro verfügt vermutlich über ein 12,9 Zoll Retina HD Display mit 2732 x 2048 Pixel, A9X-Chip, 2GB Ram, NFC, USB-C und optionalem Eingabestift.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PixAnimator

Verwandeln Sie Ihre Bilder lebendig mit PixAnimator!

Zeigen Sie Fotos oder Nachrichten in atemberaubenden Videoloops und erhalten einzigartige,
schönen Kreationen Sie mit Freunden und Familie teilen. es ist
Spaß & super einfach!

Sie können viele Schleifen kostenlos via In-App verwenden oder zu entsperren alles
Abonnement. Diese App erfordert eine schnelle Internetverbindung!

Eigenschaften:
* Verwenden Sie eine Galerie, Kamera & Facebook-Fotos
* Neue Schleifen täglich hinzugefügt
* Speichern und Weitergeben von Videos

WP-Appbox: PixAnimator (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spuren des „iPad Pro“ im Netz gesichtet?

Gerüchte um das „iPad Pro“ mit 12,9″ Display gibt es schon länger, aber jetzt wurden scheinbar erstmals Spuren des noch unveröffentlichten iPad im Netz gesichtet. Der Analyse-Anbieter AppSee hat in den eigenen Logfiles ein noch unbekanntes „iPad6,8“ mit einer Auflösung von 2732×2048 Pixel gesichtet, was einem deutlich größeren Display als beim iPad Air entspricht. Bereits […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shopware: Lieferzeiten für eine kurze Zeit anpassen

Neben meiner Hauptarbeit als Systemadministrator beschäftige ich mich ja auch noch mit Shop-Systemen wie Magento oder Shopware. Ja ich weiß, man merkt das ich ein Shopware-Fan bin, aber das Produkt...

[[ Das ist nur ein Auszug. Besuchen Sie meine Webseite, um Links, weitere Inhalte und mehr zu erhalten! ]]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: WhatsApp Web für iPhone-Nutzer

AppSalat am 19.08.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Final Fantasy VII: Ab morgen im App Store.
Mit dem morgigen Tag wird das Action-Rollenspiel Final Fantasy VII in seiner Original-Fassung im App Store erhältlich sein. Preislich stehen die Aussichten bei etwa 20 Euro.

Telekom Mega-Deal. Im Rahmen der „Mega-Deal“-Wochen bei der Telekom ist es Kunden möglich, 5 Foto-Postkarten in der App „PhotoGifts“ kostenlos zu versenden. Alle Infos dazu gibt es hier.

WhatsApp Web für iPhone. Einen Tag nachdem wir uns noch fragten wann Whatsapp Web für das iPhone kommt, können wir die Frage jetzt mit „Heute“ beantworten. Wer in den Einstellungen noch keinen entsprechenden Punkt findet, kann via Backup und Neuinstallation Abhilfe schaffen. Dann lässt sich die Web-Plattform von WhatsApp auch mit einem iPhone-Account nutzen – verfolgt schlicht die Anleitung nach dem Klick auf den Menüpunkt:

Großes Update für iTranslate. Die Übersetzer-App iTranslate hat eine eigene Tastatur mit Translator in 90 Sprachen aufgerüstet. Außerdem gibt es nun ein Check-Widget auf der Apple Watch. Sehr praktisch!

WP-Appbox: iTranslate - Übersetzer & Wörterbuch (App Store)

iOS Apps, die es heute reduziert gibt

„TextGrabber“ (Universal) erkennt Texte über die Kamera und kann sie bei Bedarf auch direkt übersetzen – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: TextGrabber + Translator: OCR text erkennen, übersetzen und speichern‏ aus einem Magazin, Buch, Dokument (App Store)

„Cloud Outline 2″ (Universal) ermöglicht das Erstellen und Teilen von interaktiven Notizen zwischen dem iOS-Gerät und dem Evernote-Konto – €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Cloud Outliner 2: Ein Werkzeug zum Darstellen Ihrer Ideen für eine strategische Ausrichtung Ihres Lebens (App Store)

„Do it (Tomorrow) HD“ (Universal) ist ein digitales Aufgabenbuch, bei dem ihr Aufgaben ganz einfach auf Morgen verschieben könnt – €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Do it (Tomorrow) HD (App Store)

„Squarenotiz“ (Universal) lässt euch Notizen in einem rechteckigen Gitter einbetten, verschieben und markieren, um sie zu priorisieren – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Squarenotiz (App Store)

„iTeacherBook“ (Universal), der Schulplaner für Lehrer – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: iTeacherBook (App Store)

„Pomodoro Timer“ (Universal) ist eine Technik, die euch beim Arbeiten anzeigt, wann ihr pausen machen solltet und euch so euren Arbeitsrhythmus vorgibt – 99 Cent statt €1.99.

WP-Appbox: Pomodoro Timer - The Best Timer For Pomodoro Technique (App Store)

„Buffer Editor“ (Universal) ein Code-Editor mit FTP-Zugang – €2.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Buffer Editor - Code Editor (App Store)

„Draw Pad Pro“ (Universal) für schnelle Notizen – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Zeichenblock Pro : Unbegrenzte Notizblöcke und Skizzenbücher (App Store)

Mac Apps im Preisfall

„HTML Egg Classic Edition“ kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: HTML Egg Classic Edition (Mac App Store)

„City 70s80s90s“ kostet €2.99 statt €5.99.

WP-Appbox: City 70s80s90s (Mac App Store)

„PDF to Excel with OCR“ kostet €4.99 statt €8.99.

WP-Appbox: PDF to Excel with OCR (Mac App Store)

„MCAT Tests“ kostet €1.99 statt €5.99.

WP-Appbox: MCAT Tests (Mac App Store)

„City Classical“ kostet €2.99 statt €5.99.

WP-Appbox: City Classical (Mac App Store)

„Birdy Flap“ kostet €.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Birdy Flap (Mac App Store)

„Vault 101 – password…“ kostet nichts statt €2.99.

WP-Appbox: Vault 101 - password protect files and folders (Mac App Store)

„Beat Counter“ kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Beat Counter (Mac App Store)

„Tomb Raider“ kostet €14.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Tomb Raider (Mac App Store)

„Easy Photo FX“ kostet €.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Easy Photo FX (Mac App Store)

„piQtility Lite“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: piQtility Lite (Mac App Store)

„iRSS“ kostet €3.99 statt €7.99.

WP-Appbox: iRSS (Mac App Store)

„PDF Creator Super“ kostet €5.99 statt €9.99.

WP-Appbox: PDF Creator Super (Mac App Store)

„Borderlands: The Pre-Sequel!“ kostet €39.99 statt €59.99.

WP-Appbox: Borderlands: The Pre-Sequel! (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Hersteller bieten erste Hüllen bei Amazon an

Das iPhone 6S wurde zwar noch nicht offiziell angekündigt, aber die ersten Hüllen gibt es bereits.

Bei Amazon bieten seit kurzem die ersten Hersteller Hüllen für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus an. Die Geräte wurden zwar noch nicht veröffentlicht oder angekündigt, aber trotzdem könnt Ihr bereits jetzt Schutzmaßnahmen für Eure neuen Geräte treffen.

Keine Unterschiede zur aktuellen Generation

Ob es sich dabei tatsächlich um Anfertigungen für ein neues iPhone 6S handelt, können wir zum jetztigen Zeitpunkt allerdings noch nicht sagen. Auf den Fotos fallen keine Unterschiede zur aktuellen iPhone-Case-Generation auf:

iPhone 6S Sport Armband
iPhone 6S Plus Gürtelhalterung mit Ständer
iPhone 6S Silikon Schutzhülle
iPhone 6S Display Schutzglas
Weitere Hüllen fürs iPhone 6S

iPhone 6S Case Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bendgate Adieu: iPhone 6s Rückplatte mehr als doppelt so stabil wie die des Vorgängers! [Video]

An das legendäre iPhone 6 Bend Test Video vom YouTuber „Unbox Therapy“ , welches mittlerweile über 67 Millionen Klicks hat und die darauf folgenden, nervigen Fragen eurer Mitmenschen ob euer iPhone 6 (Plus) noch nicht verbogen sei erinnert ihr euch bestimmt noch.

Wir haben das Gerät seit Tag 1 in Gebrauch und trotzdem noch keinerlei Biegung feststellen können. Trotzdem war/ist das Bendgate natürlich ein ernstzunehmendes Problem für Apple und wie es aussieht bringt Apple mit der nächsten iPhone Generation Verbesserungen in diesem Bereich.

UnboxTherapy Backplates

Der YouTuber Unbox Therapy hat eine leicht veränderte Rückplatte erhalten, welche wahrscheinlich vom iPhone 6s stammen soll. Diese hat er kürzlich in einem Video mit der Backplate des iPhone 6 verglichen. Resultat war, dass die neue Rückseite an den Schwachstellen etwas dicker war als beim Vorgänger. Trotzdem, dass also mehr Material dafür verwendet wurde war die Rückplatte aber sogar etwas leichter, was wahrscheinlich daran liegt, dass es sich um ein anderes Material handelt.

Aluminium 7000 Serie

Beim iPhone 6 (und auch sonst bei fast allen täglichen Gegenständen) wurde auf eine Aluminiumlegierung der 6000er Serie gesetzt, beim 6s soll erstmals eine Legierung der 7000er Serie verarbeitet worden sein. Diese Aluminiumlegierung findet wegen seiner enormen Stabilität sonst hauptsächlich nur Verwendung im Flugzeugbau und in der Raumfahrt.

Im heute veröffentlichten Video führt der YouTuber einen Bendtest der beiden Rückseiten durch. Während die Rückplatte des iPhone 6 bei einer Belastung von ca. 30 Pfund (~13,6 kg) einknickt hält die vermutliche iPhone 6s Rückplatte einem Gewicht von ca. 80 Pfund (~36,3 kg) stand. Sofern das wirklich die verwendete Rückseite des iPhone 6s sein sollte wird Apple zwar höhere Herstellungskosten haben jedoch sollte das Bendgate dann für allemal behoben sein. Doch seht selbst:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web für iOS ab sofort verfügbar

WhatsApp Web könnt ihr ab sofort auch mit dem iPhone nutzen. Eine Funktion, die sich viele WhatsApp Nutzer bereits gewünscht haben, erhält nun Einzug. WhatsApp ist und bleibt in unseren Augen das Maß aller Dinge, wenn es um Messenger-Dienste rund um das Smartphone geht. Mal eben ein paar Kurznachrichten, Fotos, Video verschicken, stellt kein Problem dar. Ganz gleich, ob ihr Einzelpersonen anschreibt oder Gruppen. Auch wenn WhatsApp im Vergleich zu anderen Messenger nicht den größten Umfang bietet, ist es einer der meist-genutzten Messenger.

whatsapp_web_ios

WhatsApp Web für iOS ist da

Ab sofort könnt ihr WhatsApp Web auch mit dem iPhone nutzen. Dies war lange Zeit nicht möglich. Zwar ging der WhatApp Web Dienst bereits vor wenigen Monaten an den Start, allerdings war dieser nur Android-Geräten, Windows Phone, BlackBerry, Nokia S40 und Nokia S60 möglich.

Der „WhatsApp Web für iPhone“ Rollout erfolgt Schritt für Schritt. Die ersten Anwender bekommen unter WhatsApp -> Einstellungen -> WhatsApp Web bereits angezeigt. Sobald ihr diesen Menüpunkt auswählt, könnt ihr den QR-Code unter web.whatsapp.com einscannen und WhatsApp Web auf dem iPhone nutzen. Unter der Webadresse wird seit heute auch der iPhone-Hinweis angezeigt.

Wird auf eurem iPhone der Menüpunkt WhatsApp Web bereits angezeigt? Wie findet ihr die Möglichkeit, WhatsApp auch mit dem Browser nutzen zu können? Den Service könnt ihr am Computer übrigens mit Safari, Chrome, Firefox und den Internet Explorer nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro mit iOS 9.1 taucht in Zugriffsstatistiken auf

Zu den zahlreichen Berichten rund um die bevorstehende Ankündigung des iPad Pro gesellt sich jetzt ein weiterer ernstzunehmender Hinweis. So tauchte das iPad Pro erstmals in Zugriffsstatistiken mit der Hardware-ID "iPad6,8" auf. Neben “iPhone8,1” und “iPhone8,2“, so die Identifikationsnummern von iPhone 6s und iPhone 6s Plus, war in den vergangenen Tagen mehrfach auch jenes neue iPad-Modell zu ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Angebliche Rückseite mit härterem Material im Video

Das iPhone 6S wurde zwar noch nicht veröffentlicht, aber die Leaks häufen sich.

Der YouTuber Unbox Therapy hat eine angebliche Rückseite des iPhone 6S in die Hände bekommen. Diese soll aus einem neuen Material bestehen, um stärker zu sein. Damit soll ein eventuelles Verbiegen verhindert werden.

iPhone 6S Pre Bend Test

Beim iPhone 6 wurde ein Standard-Aluminium verwendet. Beim 6S ist Zink mit dabei, was es stärker machen soll. Die Produktion soll dadurch allerdings etwas teurer werden. Die komplette Analyse und einen Bend-Test könnt Ihr hier im Video ansehen:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Geschäftsmodell: Der iPhone-4Ever-Tarif – eure Meinung dazu?

iphone-6s-shoplemonde-02

Jedes Jahr kommt pünktlich im September ein komplett neues iPhone auf den Markt und viele Kunden überlegen es sich zweimal, ob sie nicht jedes Jahr ein komplett neues iPhone kaufen möchten. Bei den meisten Kunden geht sich dies aber finanziell nur schwer aus oder man hat einen 2-Jahresvertrag abgeschlossen und kommt so oder so nicht an ein neues Smartphone. Aus diesem Grund haben sich findige US-Marketing-Experten nun einen sehr attraktiven Tarif einfallen lassen. Der Netzbetreiber Sprint bietet einen iPhone-4Ever-Tarif an, der immer das neueste Smartphone von Apple garantiert und das wohlgemerkt “jedes Jahr”.

Im Klartext bedeutet dies, dass der Kunde jedes Jahr sein neues Smartphone bekommt und mit Hilfe des Tarifs eigentlich eine Ratenzahlung mit dem Netzbetreiber eingeht. Die Option des neuen Tarifmodells kann für 22 US-Dollar pro Monat zum bestehenden Vertrag dazugebucht werden. Man würde dann pro Jahr ein iPhone für umgerechnet ca. 240 Euro bekommen und dann noch den normalen Tarif bezahlen. Genau diese Masche könnte auch in Europa gut funktionieren, da es viele Nutzer gibt, die lieber ihr Smartphone in Raten abbezahlen als einmalig 800 Euro auf den Tisch legen zu müssen.

Wie findet ihr das Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (bis 3 GB möglich)

In Kooperation mit 1&1 bietet GMX aktuell drei sehr interessante Tarife für Smartphone-Nutzer an, die auf LTE verzichten können.

Angebot GMX Vodafone

Wie bereits vor einigen Wochen angekündigt, halten wir immer die Augen nach interessanten Tarifen für eure iPhones offen. Von einem besonderen Sommer-Special profitiert man aktuell noch bei GMX, wo es in Kooperation mit 1&1 drei sehr interessante Smartphone-Tarife im D-Netz (Vodafone) gibt. Unserer Meinung nach sind die drei Angebote perfekt für alle iPhone-Besitzer geeignet, die hauptsächlich im mobilen Netz surfen wollen, sich aber auch keine Gedanken um ein paar Anrufe und SMS machen möchten.

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 200+100 Einheiten für 6,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 300 Einheiten für 9,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 300 Einheiten für 12,99 Euro
  • zu den Angeboten

Dank des Sommer-Specials gibt es bei allen drei Tarifen aktuell 300 Einheiten pro Monat, die ihr frei für Telefonate und SMS innerhalb deutscher Netze verwenden könnt. Egal ob das nun 150 Minuten und 150 SMS oder 299 Minuten und eine SMS sind, die Aufteilung spielt keine Rolle. Zusätzliche Minuten und SMS, die über das Kontingent hinaus gehen, kosten 9,9 Cent – auch das ist kein Beinbruch. Die maximale Geschwindigkeit der Datenübertragung beträgt 21,6 Mbit/s.

Bei allen drei Tarifen wird eine einmalige Einrichtungsgebühr in Höhe von 9,90 Euro erhoben, im Gegenzug bekommt ihr bei Mitnahme eurer Rufnummer eine Gutschrift in Höhe von 25 Euro. Beachten solltet ihr in jedem Fall die Vertragslaufzeit von 24 Monaten, wobei ihr bei GMX ohne zusätzlichen Kram wie Rabatte und Auszahlungen auskommt.

Im E-Netz wird es noch günstiger

Alternativ bietet GMX und 1&1 alle drei All-Net & Surf Tarife auch im E-Netz an, hier seid ihr dank Roaming im E-Plus und o2-Netz unterwegs. Je nach Region kann das ein Vor- oder Nachteil sein, hier in Bochum ist man mit o2 aktuell sogar besser unterwegs als mit Vodafone. Eventuell habt ihr oder Bekannte in eurer Region schon Erfahrungen sammeln können – Fakt ist allerdings, dass das E-Netz deutlich günstiger ist. Wer den Schalter auf der GMX-Webseite umlegt, bekommt die folgenden Preise präsentiert.

  • All-Net & Surf Special: 1 GB & 200+100 Einheiten für 4,99 Euro
  • All-Net & Surf L: 2 GB & 300 Einheiten für 6,99 Euro
  • All-Net & Surf XL: 3 GB & 300 Einheiten für 9,99 Euro
  • zu den Angeboten

Die Preise sind auf jeden Fall heiß und die Zusammenstellung des Tarifs aus dem gewünschten Datenvolumen und den frei wählbaren Einheiten für SMS und Telefonate finde ich persönlich perfekt. Ich vermisse lediglich die Möglichkeit zur monatlichen Kündigung, aber damit hätte man die geringen Preise im D-Netz wohl nicht erzielen können. Was haltet ihr von den Tarifen?

Der Artikel Tarif-Tipp: 1 GB Daten & 300 Einheiten für 6,99 Euro im D-Netz (bis 3 GB möglich) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web fürs iPhone geht an den Start

Gestern haben wir es bereits berichtet: WhatsApp Web fürs iPhone bzw. iOS steht kurz vorm Start.

Hier das Follow-up zur News von gestern: Nun zeigt auch die offizielle Webseite die Unterstützung für das iPhone an. Jetzt kommt das große Aber:

WhatsApp Web

WhatsApp bietet auf unseren iPhones allerdings keine Einstellungen, um iPhone und WhatsApp Web zu koppeln. Dies dürfte in Kürze der Fall sein. WhatsApp rollt das neue Feature wohl sehr langsam aus. Geduldet Euch also noch und behaltet die Einstellungen im Auge:

WhatsApp -> Einstellungen-> WhatsApp Web

Wenn Ihr diesen Eintrag seht, geht es bei Euch auch los. Und falls das so ist, könnt Ihr gern eine Notiz unten in den Kommentaren abwerfen…

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(997)
Gratis (iPhone, 44 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2732 x 2048 Pixel: iPad Pro taucht als iPad6,8 in Statistiken auf

Erst kürzlich zeigten sich das iPhone 6S und iPhone 6S Plus in Statistiken und nun wurde auch das iPad Pro gesichtet. Nachdem es bereits vorhin neue Informationen zum sogenannten iPad Pro gab, legen wir nun noch einmal mit weiteren Details nach.

12,9 Zoll iPad vgl 13 Zoll MacBook Air

iPad Pro Mockup

iPad Pro mit 2732  2048 Pixel

Die mobile Analyse-Firma AppSee (via Macrumors) berichtet, dass ihnen ein iPad mit dem Identifier „iPad6,8“ und einer Auflösung von 2732 x 2048 Pixel in den eigenen Analysedaten über den Weg gelaufen ist. Dabei, davon gehen wir stark aus, handelt es sich um das 12,9 Zoll iPad Pro. Auch die Identifier iPhone8,1 und iPhone8,2 für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus wurden von AppSee registriert.

Im Juni dieses Jahres meldet sich bereits ein taiwanischer iOS-Entwickler zu Wort, der in Teilbereichen des iOS 9 Codes Hinweise auf ein Gerät mit 2732 x 2048 Pixel (264ppi) aufgetrieben hat. Zum damaligen Zeitpunkt war die Rede von einem 12,93 Zoll Display.

Wenn neue Geräte in Statistiken auftauchen, dann sollte man meinen, dass die Entwicklung des Gerätes bereits weit fortgeschritten ist und der Marktstart mehr oder weniger bevor steht. Apples nächstes Special Event findet vermutlich am 9. September statt. An diesem Tag werden neue iPhones im Mittelpunkt stehen. Ob Apple an diesem Abend auch über neue iPads und das iPad Pro sprechen wird, bleibt abzuwarten.

Es wird damit gerechnet, dass das iPad Pro ab September in die Massenproduktion geht. Das iPad Pro soll über einen A9X-Prozessor, 2GB Ram, NFC, USB-C und einen optionalen Force Touch Eingabestift verfügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Stabilität von iPhone 6 und iPhone 6s

Seit einigen Wochen ist bekannt, dass Apple Verbesserungen am Gehäuse des kommenden iPhones vornimmt, um die Stabilität zu erhöhen. Nach der schlechten Presse rund um die angebliche Biegsamkeit des iPhone 6 galt diese Änderung ohnehin schon im vergangenen Jahr als weitgehend sicher. Das Gehäuse des iPhone 6s ist aus härterem Aluminium gefertigt und enthält zudem im Inneren zusätzliche Stützvers...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hack bringt eigene Zifferblätter auf die Apple Watch

Auch wenn Entwickler mit watchOS 2 mehr Möglichkeiten erhalten, dürfen sie nach wie vor keine eigenen Zifferblätter für die Apple Watch entwickeln. Der Entwickler Hamza Sood hat es nun jedoch geschafft, genau solche auf das Gerät zu laden. Über Twitter hat er ein kurzes Video geteilt, in dem er eine selbst erstellte Zeitanzeige auf der Apple Watch aktiviert – diese lässt sich sogar anpassen....

Hack bringt eigene Zifferblätter auf die Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle 11: Kleines, kostenloses Zahlen-Puzzle stürmt die Charts – aber überzeugt nicht

Aktuell findet sich in den iPhone-Gratis-Charts das Spiel Puzzle 11 – witzigerweise derzeit sogar auf Platz 11.

Puzzle 11Puzzle 11 (App Store-Link) lässt sich als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 43 MB eures Speicherplatzes auch mindestens iOS 6.0 oder neuer. Zwar muss auf eine deutsche Lokalisierung verzichtet werden, dafür gibt es aber immerhin eine Anpassung an das Display der aktuellen iPhone 6-Generation.

In den USA kommt Puzzle 11 auf durchschnittlich 4,5 von maximal 5 Sternen bei 1.560 Bewertungen – das ist für ein kleines, kostenloses Spiel schon eine echte Hausnummer. Vielleicht kommen diese Bewertungen auch unter anderem durch das einfache Gameplay zustande, das bei Puzzle 11 doch ein wenig an das beliebte Zahlen-Spiel Threes erinnert?

Auch in Puzzle 11 – der Titel der App deutet es bereits an – dreht sich alles um eine bestimmte Zahl: Auf einem mit 3×3 Feldern gefüllten Spielfeld müssen Zahlen so miteinander kombiniert werden, dass am Ende die Zahl 11 daraus entsteht. Ob man dabei nun zwei Felder mit 5 und 6 miteinander verbindet, oder aber 4 + 3 + 1 + 3 wählt, bleibt dem Spieler selbst überlassen. Wichtig ist nur, dass am Ende die Zahl 11 erreicht wird.

Spielspaß bleibt bereits nach kurzer Zeit mit Puzzle 11 auf der Strecke

Doch das ist längst nicht alles, denn auch die so entstandenen 11er-Felder können wiederum miteinander verbunden werden, um so Zahlen wie 22, 44, 88 etc. entstehen zu lassen. Eine Besonderheit betrifft auch die durch Verbindungen gelöschten Zahlen: Im Anschluss entstehen an ihrer Stelle neue Ziffern, die jeweils um eine Zahl als die vorherige erhöht sind.

Bedingt durch das kleine Spielfeld kommt man aber leider sehr schnell in die missliche Lage, keine weiteren Züge mehr zu haben. Hier bleibt es dem Spieler nur überlassen, über einen „Zurück“-Button einen anderen Weg zu finden und somit mehr Punkte zu sammeln. Die Alternative: Ein Neustart des Spiels.

Dauerhaft trägt dieses schnelle Ende und die fehlende Möglichkeit, die Felder durchmischen zu lassen, nicht sonderlich zum Spielspaß bei. Darüber hinaus ist Puzzle 11 überdurchschnittlich oft mit Werbebannern gespickt, die sich nicht nur dauerhaft am unteren Bildschirmrand finden, sondern auch Pop-Up-Fenster beinhalten. Auch wenn Puzzle 11 zum Nulltarif zu haben ist – von meinem iOS-Gerät wird es schnell wieder entfernt, da einfach keine Spielfreude aufkommen mag. Wie das Puzzle zu seinen sagenhaften Bewertungen – auch im deutschen App Store gibt es 4,5 Sterne bei 111 Reviews – gelangt, bleibt fraglich.

Der Artikel Puzzle 11: Kleines, kostenloses Zahlen-Puzzle stürmt die Charts – aber überzeugt nicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Die Hälfte springt nach Testphase von Apple Music ab

Apple Music Logo

Laut einer aktuellen Umfrage in den USA, springen 48 Prozent der Leute nach den kostenlosen Monaten der Testühase von Apple Music ab und nutzen es nicht weiter. Apple dementiert die Statistik.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 soll iOS 9 ins Wohnzimmer bringen

In einem ausführlichen Artikel haben die Kollegen von 9to5Mac zusammengefasst, worauf man sich beim Apple TV 4 freuen darf. Neben einigen bereits bekannten Details hat der Apple-Blog aber auch ein paar Neuigkeiten von seinen Informanten erfahren. Demnach soll der Apple TV 4 erstmals auf einem echten iOS-Kern aufbauen und damit iOS 9 ins Wohnzimmer holen. Bereits zuvor basierte...

Apple TV 4 soll iOS 9 ins Wohnzimmer bringen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPad Pro dreht bereits seine Runden im Netz

Ob Apple wirklich ein in der Gerüchteküche gekochtes Produkt auf den Markt bringen wird, weiß man eigentlich erst, wenn es dann auch wirklich auf einer Event-Bühne präsentiert wird. Das ist auch beim sagenumwobenen iPad Pro nicht anders. Inzwischen ist die Flut an Gerüchten allerdings so dicht, dass es schon sehr verwunderlich wäre, sollte Apple das Gerät nicht in diesem Herbst auf den Markt bringen. Ausgestattet mit einem 12,9"-Display soll es dann optional auch mit einem Eingabestift, neudeutsch auch "Stylus" genannt, bedienbar sein, der sich auch auf Force Touch versteht. Dies erwartet jedenfalls der renommierte KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo (via MacRumors). Seinen Informationen zufolge soll das Gerät im September/Oktober in die Massenproduktion gehen, so dass es kurz darauf dann käuflich zu erwerben sein sollte. Insofern ist es eher unwahrscheinlich, dass Apple dem iPad Pro bereits Zeit auf dem für den September erwarteten iPhone-Event einräumen und stattdessen im Oktober ein weiteres Event abhalten wird.

Einen weiteren Hinweis hierauf liefern auch die Kollegen von AppSee, die in ihren Logs ein bislang unveröffentlichtes iPad mit der Bezeichnung "iPad6,8" und einer Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixeln fanden. Jenes Gerät, bei dem es sich wohl um das angesprochene iPad Pro handeln dürfte, lief unter iOS 9.1, ein Update, welches nach der Veröffentlichung von iOS 9.0 erst später im Jahr zu erwarten sein dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web unterstützt nun das iPhone

WhatsApp Web

Es hat ewig gedauert, aber endlich scheint es ja zu funktionieren. Als wohl letzte Plattform im Bunde wird Apples iPhone nun ebenfalls offiziell von WhatsApp Web unterstützt.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Dead Synchronicity und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Telekom-Kunden erhalten fünf kostenlose Foto-Postkarten im „Megadeal“ dieser Woche:

hier mehr Infos

Der witzige Action-Platformer ist heute kostenlos erhältlich – unbedingt laden:

Devious Dungeon 2 Devious Dungeon 2
(6)
0,99 € Gratis (universal, 60 MB)

Die Mail-App hat jetzt Yosemite-Support erhalten, die neue Beta ist allerdings noch fehleranfällig, kann aber getestet werden:

hier geht es zum Download

Ihr wollt wissen, welches die beliebtesten Icon-Farben der Entwickler im App Store sind?

hier geht es zur Statistik

iTopnews-App des Tages

Die Crossy Road-Macher haben ein weiteres Spiel im Pac-Man-Stil veröffentlicht – hier unsere Review:

PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze
(3)
Gratis (universal, 98 MB)

Neue Apps

Mit Dead Synchronicity, bereits auf Steam ein Erfolg, legt die bekannte Schmiede Daedalic nun auf dem iPad ein weiteres spannendes Point-and-Click-Adventure vor mit 2D-Grafiken und SciFi-Stil vor. Ganz klar neben Pac-Man 265 das Highlight des heutigen App-Store-Tages:

Dead Synchronicity Dead Synchronicity
(2)
4,99 € (iPad, 1468 MB)

Dead Sychronicity

Der Puzzler bietet minimalistische Grafiken und tonnenweise Level:

One Shot Target One Shot Target
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 42 MB)

Die Podcast-App punktet mit intuitiver Steuerung und praktischen Features:

SkipCast: Podcast Player
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 9.5 MB)

Die Musik-App überzeugt mit ihrem Interface und ist zum Start stark vergünstigt:

epicast pro epicast pro
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 35 MB)

Erstellt hübsch gestaltete Mails auf Eurem Mac:

Awesome Mails Pro 2 Awesome Mails Pro 2
Keine Bewertungen
9,99 € (103 MB)

Die Foto-App erlaubt Euch, jedes Detail mit den praktischen Features überarbeiten:

Lightreef Lightreef
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 10 MB)

Updates

Die Kalender-App erhält Bugfixes:

Ihr könnt Film-Tipps jetzt mit anderen Nutzern teilen:

JustWatch - Filme & Serien JustWatch - Filme & Serien
(2)
Gratis (universal, 33 MB)

Das witzige Knobel-Spiel erhält neue Fragen, Schriftarten und mehr:

easy! Gehirnjogging Deluxe! easy! Gehirnjogging Deluxe!
(4)
0,99 € (universal, 27 MB)

Der Action-Platformer bekommt eine erweiterte Story, neue Bosse und weitere Inhalte spendiert:

Goblin Sword Goblin Sword
(6)
1,99 € (universal, 19 MB)

Versucht mit sechs neuen Charakteren, die Straße zu überqueren:

Crossy Road - Endless Arcade Hopper Crossy Road - Endless Arcade Hopper
(38)
Gratis (universal, 71 MB)

Die praktische Sonnen-App kann nun auch auf dem iPad im Portrait-Modus genutzt werden:

Sunfollower - Sunrise, Sunset, Sun Position Calculator Sunfollower - Sunrise, Sunset, Sun Position Calculator
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 7.1 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Tomb Raider; Update für BitTorrent Sync

Rabatt auf Tomb Raider - das Action-Adventure ist vorübergehend für 14,99 statt 29,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New York Offline Map – City Metro Airport

New York Offline Map ist Ihre ultimative NYC Travel Mate, NYC offline Stadtplan, U-Bahn-Karte Flughafen Karte (LaGuardia & JFK), bietet diese App Ihnen viel nahtloses Reiseerlebnis. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in New York und Umgebung in Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: Kein WiFi, kein 3G und KEINE Daten-Roaming benötigt. 100% Offline. Sparen Sie teure Roaming-Service-Gebühr, wenn Sie international reisen. Reiseplaner hilft Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise. Mit dieser App können Sie ganz einfach in New York Gebiet reisen ohne Führer.

Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner.

New York Top 10 Attractions:
1, Central Park
2, Times Square
3, Metropolitan Museum of Art
4, Empire State Building
5, Staten Island Ferry
6, Statue of Liberty
7, The Museum of Modern Art
8, Brooklyn Bridge
9, Chinatown
10, Wall Street

WP-Appbox: New York Offline Map - City Metro Airport (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Vorstellung in zwei Wochen

500Entgegen der bisherigen Gerüchtelage wird Apple das iPhone 6s schon Anfang September und nicht erst in der Woche darauf präsentieren. ifun.de vorliegenden Informationen zufolge laufen die Vorbereitungen bei den beiden größten deutschen Mobilfunkanbietern diesbezüglich auf Hochtouren. (Bild: Shutterstock) Mit dem Bestellstart ist laut unseren ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scansoftware ExactScan Pro: Update erweitert Geräte-Unterstützung

Der Berliner Softwarehersteller ExactCode hat die Verfügbarkeit von ExactScan Pro 2.60 bekannt gegeben. ExactScan ist eine ab OS X 10.6 lauffähige Scansoftware, die Treiber für über 400 Dokumentenscanner enthält – darunter viele Geräte, für die die Hersteller keine Mac-Treiber anbieten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackBerry gibt nicht auf, neues Smartphone geleaked

BlackBerry will nicht aufgeben und versucht sich an einer neuen Strategie.

Das BlackBerry Venice wird das erste Android-Smartphone des strauchelnden Unternehmens. Dazu soll eine noch nicht genau bekannte Lollipop-Version verwendet werden. Frisch geleakte Informationen deuten darauf hin, dass das Phone im November in den USA veröffentlicht werden soll. Wann es hierzulande soweit sein soll, ist noch nicht bekannt.

Blackberry Venice Bild

Vom Aussehen her gibt in der Tat viele Verbesserungen. Die Tastatur kann, soweit sich das auf den Bildern erkennen lässt, „ausgeklappt“ werden. Der Bildschirm sieht so aus, als wäre er am Rand leicht gewölbt. Ein Lautsprecher soll sich auf der Vorderseite des Geräts befinden, wie Entdeckungen von Evleaks zeigen.

Traut Ihr BlackBerry noch mal einen großen Wurf zu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sixtyone Minutes: Persönlicher Butler fällt bei „Die Höhle der Löwen“ durch

In der VOX-Fernsehsendung stellen Start-Ups ihre Projekte vor und hoffen auf Investitionen. Bei Sixtyone Minutes hat das nicht geklappt.

sixyoneminutes_social_quadrat_logo

Bereits im Februar haben wir einen kleinen Blick auf Sixtyone Minutes (App Store-Link) geworfen. Der persönliche Butler für das iPhone verspricht den Nutzer, sich um alle Belange aus dem täglichen Leben zu kümmern. Nach einer Anfrage über die App kümmert sich ein Team um Tischreservierungen, die Organisation von Haushaltshilfen oder Babysittern, Vertragskündigungen, Reiseplanungen oder einen neuen Stromtarif. Egal was, Sixtyone Minutes soll helfen können.

Um weiter zu wachsen, sind die beiden Gründer Monique Holl und Michael Gnamm auf der Suche nach Investoren und haben auch in der VOX-Fernsehsendung „Die Höhle der Löwen“ ihr Glück versucht. Gesucht waren 200.000 Euro für 10 Prozent an den Firmenanteilen, in Aussicht gestellt wurde ein Umsatz von 150 Millionen Euro und ein Gewinn von 30 Millionen Euro bis 2017. Allerdings: Das Fazit der Löwen hätte ernüchternder nicht ausfallen können.

„Ihr braucht eine Stunde? Dann ist euer Konzept von gestern“, so die Antwort Vural Öger auf die Antwortzeit von aktuell einer Stunde innerhalb der App. „Ihr unterschätzt dieses Geschäft, ihr überschätzt euch. Euer Konzept überzeugt mich nicht!“ Auch die Meinung von Jochen Schweizer hätte eindeutiger nicht ausfallen können. „Sie werden damit scheitern. Sehen sie das Kaminfeuer? Ob ich die 200.000 Euro in dieses Feuer werfe oder Ihnen gebe – es wird das Gleiche passieren: Das Geld wird verbrennen. An diese Idee glaube ich überhaupt nicht – schützen Sie sich!“

Den Ausschnitt aus der am Dienstag ausgestrahlten Folge von „Die Höhle der Löwen“ findet ihr auf der VOX-Webseite. Dort versprechen die Gründer von Sixtyone Minutes auch, dass sie trotz der fehlenden Unterstützung durch die Investoren nicht aufgeben werden und es ihnen jetzt erst recht beweisen wollen.

GoButler startet mit Kapital von Ashton Kutcher durch

Ein Start-Up mit einer ganz ähnlichen Idee, allerdings ohne App, hat es bereits zu einem riesigen Investment geschafft. GoButler (zur Webseite) arbeitet auch mit dem Smartphone, allerdings direkt per SMS. Anfang 2015 ist der Dienst in Europa gestartet und kurz darauf nach New York umgesiedelt. Dort konnten die Gründer nun sogar den bekannten Schauspieler Ashton Kutcher überzeugen, der bereits in Firmen wie AirBnb oder Spotify investierte. Mittlerweile hat GoButler in den USA von verschiedenen Investoren acht Millionen Euro eingesammelt und damit bisher eine Millionen Anfragen von mehr als 100.000 Kunden beantwortet.

GoButler

Der Artikel Sixtyone Minutes: Persönlicher Butler fällt bei „Die Höhle der Löwen“ durch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was wird das neue AppleTV kosten?

appletv_touch_konzept4

Das AppleTV der vierten Generation wird anscheinend ein Paukenschlag von Apple werden und es ist zu erwarten, dass die Technologie hinter dem AppleTV sicherlich nicht gerade “billig” sein wird. Vor allem die Fernbedienung mit Touchscreen ist laut Aussagen von Experten nicht kein Schnäppchen und genau dieses Element könnte die Preise des neuen Gerätes in die Höhe treiben. Doch sind wir der Meinung, dass Apple hier eine kleine “Deckelung” vorsieht, die das Unternehmen schon mit dem AppleTV der ersten Generation ausgelotet hat. Hier bewegte man sich in einer Preisspanne, die deutlich über 150 US-Dollar gelegen ist und es wurden damals schon über 100.000 Stück des Gerätes verkauft.

Was wäre realistisch?
Sollten die Gerüchte rund um das AppleTV wirklich alle stimmen, wäre ein Preis zwischen 149 US-Dollar und 249 US-Dollar durchaus ein realistischer Bereich. Natürlich liegt der von uns angepeilte Preis deutlich über dem Derzeitigen des AppleTV, aber viele werden genau auf solch ein AppleTV gewartet haben, damit man seinen Fernseher voll und ganz nutzen kann.

Wo würde eure Schmerzgrenze liegen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Materialanalyse bestätigt robusteres Aluminium Gehäuse

Bereits im April dieses Jahres tauchte erstmals das Gerücht auf, dass Apple beim iPhone 6S auf eine 7000er Aluminium-Legierung setzt, um das Gehäuse robuster zu machen. Dieses Material setzte Apple erstmals bei der Apple Watch Sport ein. Im Vergleich zur 6000er Aluminium-Legierung, die Apple derzeit beim iPhone 6 einsetzt, ist das 7000er Aluminium „stärker“.

iphone6s_material_analyse3

iPhone 6S Gehäuse wird robuster

In den letzten Wochen sind mehrfach Gerüchte aufgetaucht, dass Apple das Gehäuse des iPhone 6S im Vergleich zum aktuellen iPhone 6 robuster gestalten wird. Erst kürzlich zeigte sich das mutmaßliche iPhone 6S Gehäuse, welches an den neuralgischen Punkten verstärkt wurde, um weniger biegsam zu sein.

iphone6s_material_analyse2

Den Kollegen von Macrumors ist eine Materialanalyse des mutmaßlichen iPhone 6S Gehäuses zugespielt worden. Diese zeigt, dass die Aluminium-Legierung, die Apple beim iPhone 6S verwendet, über einen 5-prozentigen Zink-Anteil verfügt. Ein Material, welches im iPhone 6 Gehäuse nicht vorkommt. Ein Video von YouTuber Unbox Therapy zeigt ähnliche Werte. Zudem ist das Gehäuse deutlich weniger biegsam.

Ergebnisse, die vermutlich von verschiedenen iPhone 6S Gehäuse-Prototypen stammen, weisen ebenso einen Eisenanteil auf (im Durchschnitt 8 Prozent). Das Eisen könnte während des Prägeprozesses in das Gehäuse gelangt sein.

Unter dem Elektronenmikroskop zeigt sich zudem eine 10 Mikrometer anodisierte Aluminiumschicht, die zum einen gegen Korrosion schützt und zudem Apple die Möglichkeit für die unterschiedlichen Farben gibt. Der von Unbox Therapy durchgeführte Biegetest zeigt zudem, dass das iPhone 6S Gehäuse eine doppelt so hohe Kraft verträgt, bevor es sich verbiegt.

iphone6s_material_analyse1

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple das iPhone 6S am 09. September vorstellt. Ab dem 18. September findet der iPhone 6S Verkaufsstart statt, so dass ihr das iPhone 6S mit Vertrag kaufen könnt. Vermutlich setzt Apple beim iPhone 6S auf einen A9-Chip, 2GB Ram, Force Touch, eine 12MP Kamera und weitere Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die beliebtesten Farben für App Store-Icons

Welche Farben dominieren eigentlich im App Store? Diese Frage hat sich Stuart Hall von Appbot gestellt und dazu die dominanten Farben einer jeden App herausgefiltert. Mithilfe eines Farbkreises hat er anschließend die Top 200 der kostenlosen Apps dargestellt. Je größer das Icon dargestellt ist, desto erfolgreicher war die Anwendung im App Store. Es fällt auf, dass vor allem Rot- und Blautöne dominieren, ein paar grüne Icons sind mit am Start und bei den gelben Icons tanzt eigentlich nur Snapchat aus der Reihe. Die anderen Farben werden deutlich weniger gewählt. Teilweise lassen sich anhand dieser Sortierung auch bestimmte Bereiche unterscheiden, so ist beispielsweise bei fast allen sozialen Netzwerken die Farbe Blau vorherrschend.

Farbkreis App Store Apps Color

Bei der Untersuchung der Top 200 Apps, für die der Nutzer bezahlen muss, hat Hall herausgefunden, dass das Farbspektrum etwas vielseitiger ist. Vielleicht gerade um sich von den kostenlosen Anwendungen abzuheben. Ebenso vielfältig gestalten sich Spiele in den meisten Fällen. Wer also plant, demnächst eine App in den App Store zu bringen, kann unter Umständen die passende Farbe anhand des Farbkreises auswählen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis morgen früh kostenlos: Battle Riders – Car Combat Racing für iPhone und iPad

Battle Riders IconDas Rennspiel Battle Riders – Car Combat Racing von Valentin Ciampuru ist bis morgen früh kostenlos. Hier geht es darum, Rennen durch die Nutzung von Waffen und mit fahrerischem Talent zu gewinnen.Und das Spiel ist dem Entwickler wirklich gut gelungen. Es ist spannend und ohne negative Überraschungen. Außer man verliert, aber dann muss man einfach etwas mehr üben.

Das Spiel bietet drei Spielmodi: Einzelrennen, Karriere und Herausforderung.

Bei den Einzelrennen gibt es sogar sechs unterschiedliche Varianten. Du kannst gegen einen Gegner fahren, ein Battle Race mit mehreren Gegnern bestreiten, im Survival-Rennen hoffentlich als Letzter übrigbleiben und die Ziellinie erreichen, ein Eliminiations-Rennen fahren, bei dem der jeweils Letzte einer Runde ausscheidet. Dann gibt es noch das „Saubere Rennen“, bei dem Waffen untersagt sind und das Fahren gegen die Uhr.

Der Karriere-Modus besteht aus dreimal 32 Rennen. Erst wenn Du die Rookie-Meisterschaft gewonnen hast, geht es mit der Racer-Meisterschaft weiter. Hast Du auch die für Dich entschieden, kannst Du bei den Ridern mitmischen, der höchsten Stufe.

Die Herausforderungen werden erst freigeschaltet, wenn Du die Rookie-Meisterschaft gewonnen hast. Für jede Liga gibt es nach Abschluss zur Belohnung eine besonders schwere Herausforderung. Nach der Rookie-Liga ist es eine Zeitherausforderung, nach der zweiten Liga geht es in ein Minenfeld und nach der dritten Liga stehen überall Fässer im Weg.

Bedienung:

Die Steuerung kann einfach durch Bewegen des Gerätes erfolgen, wer möchte kann aber auch Pfeile auf dem Screen oder einen Joystick zur Steuerung nutzen. Das Fahrzeug gibt automatisch Gas, links unten gibt es eine Bremsentaste, die bei längerer Betätigung auch den Rückwärtsgang einschaltet. Oben wird der Zustand Deines Fahrzeuges angezeigt – wenn es kritisch wird, zeigt Dir das Spiel einen Reparaturhinweis an. Unterwegs kannst Du Geschwindigkeitsbooster und Munition für Deine Bordwaffen einsammeln. Der Geschwindigkeitsbooster ist standardmäßig auf automatisch eingestellt. Das macht wenig Sinn und kann in den Einstellungen auf manuell geändert werden. So kannst Du dann selbst entscheiden, wann Du ein Geschwindigkeitsplus nutzen möchtest. Es gibt immer zwei Bordwaffen, deshalb hast Du links und rechts eine Waffentaste.  Die Bedienung ist einwandfrei, auch wenn man am Anfang natürlich mal gegen die Streckenbegrenzung kommt, da braucht es einfach etwas Übung und Koordination.

Die Rennen:

Die Rennen sind angenehm kurz und bieten jede Menge Abwechslung. Unterwegs kann man nämlich nicht nur Munition und Geschwindigkeitsbooster aufsammeln, es gibt auch Minen und das zum Upgrade der Fahrzeuge benötigte Geld. So muss man ständig auf mehrere Dinge achten. Nicht in die Begrenzung zu fahren, die Booster richtig einzusetzen, auf die Gegner zu schießen und mal den Minen ausweichen oder etwas Gutes aufsammeln. So hat man gut zu tun.

Das Spiel macht insgesamt einen guten Eindruck und kann eine längere Motivation bieten. Insofern eine klare Downloadempfehlung. In-App-Käufe und Werbung haben wir nicht finden können, so dass das Spiel ein echter Premium-Tipp ist.

Battle Riders – Car Combat Racing läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 4.3 oder neuer. Das Spiel ist in englischer Sprache und braucht 325 MB Speicherplatz. Normalpreis: 1,99 Euro – kostenlos bis mindestens 20. August 2015 9:00 Uhr.

Gepanzerte Rennwagen in futuristischem Umfeld kämpfen mit Waffengewalt um den Sieg. Battle Riders - Car Combat Racing erfreut als Premium-Spiel ohne In-App-Käufe.

Gepanzerte Rennwagen in futuristischem Umfeld kämpfen mit Waffengewalt um den Sieg. Battle Riders – Car Combat Racing erfreut als Premium-Spiel ohne In-App-Käufe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dem iPad billiger surfen – so klappt‘s

Ein Gerät hat die Tariflandschaft verändert: 2012 sorgte das neue iPad dafür, dass seitdem die Kosten für mobiles Internet kontinuierlich sinken. Selbstverständlich profitieren davon auch Besitzer von Smartphones und von anderen Tablets. Der Grund: Das neue iPad konnte die Daten deutlich schneller übertragen als sein Vorgänger. Nicht jeder benötigt Hochgeschwindigkeit Wer einen Tablet-PC oder ein iPad sein Eigen nennt, muss diese auch ins Internet bringen, denn sonst machen die Geräte keinen Spaß. Das funktioniert zu Hause in der Regel über

Der Beitrag Mit dem iPad billiger surfen – so klappt‘s erschien zuerst auf iPhone-Magazin.org.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 5 Dummy

iGadget-Tipp: iPhone 5 Dummy ab 5.86 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Zum Angeben muss es ja nicht immer ein echtes iPhone 5 sein. ;-)

In schwarz und weiß erhältlich...

Die Funktionalität ist natürlich extrem stark eingeschränkt, dafür ist es günstig... :D

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im MacAppStore am 19.8.15

Produktivität

Jumpshare (AppStore Link) Jumpshare
Hersteller: Jumpshare, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Cleaner-The Duplicate File (AppStore Link) Cleaner-The Duplicate File
Hersteller: liu kun
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Go for Gmail - Email Client (AppStore Link) Go for Gmail - Email Client
Hersteller: FIPLAB Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Bibledit (AppStore Link) Bibledit
Hersteller: Teus Benschop
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Dienstprogramme

Amphetamine (AppStore Link) Amphetamine
Hersteller: William Gustafson
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Pixy: PhotoManager (AppStore Link) Pixy: PhotoManager
Hersteller: FMX CO., LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
File Multi Tool 5 (AppStore Link) File Multi Tool 5
Hersteller: Frank Reiff
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download

              bisher 14,99€

Vault 101 - password protect files and folders (AppStore Link) Vault 101 - password protect files and folders
Hersteller: Yuriy Georgiev
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download

              bisher 2,99€

Disk Drill Media Recovery (AppStore Link) Disk Drill Media Recovery
Hersteller: Justin Johnson
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download

              bisher 39,99€

Ruler (AppStore Link) Ruler
Hersteller: Sabaji
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Grafik & Design

Choco 2 (AppStore Link) Choco 2
Hersteller: Sladki programi d.o.o.
Freigabe: 4+
Preis: 29,99 € Download

              bisher 29,99€

Gesundheit & Fitness

WaterApp Lite (AppStore Link) WaterApp Lite
Hersteller: Alexander James
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Soziale Netze

Go for Facebook (AppStore Link) Go for Facebook
Hersteller: FIPLAB Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
KakaoTalk (AppStore Link) KakaoTalk
Hersteller: Kakao Corp.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
聊聊-语音视频聊天交友平台 (AppStore Link) 聊聊-语音视频聊天交友平台
Hersteller: Wuhan Online-Friends Science and Technology Co.Ltd.
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Twitter (AppStore Link) Twitter
Hersteller: Twitter, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
WeChat (AppStore Link) WeChat
Hersteller: Tencent Mobile International Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Musik

Audio Edit ( Trim , Merge , Split ) Lossless Lite (AppStore Link) Audio Edit ( Trim , Merge , Split ) Lossless Lite
Hersteller: PENG GUIPING
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Intervallogic-free (AppStore Link) Intervallogic-free
Hersteller: Robert Carroll
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Video

DVR.Webcam - Google Drive Edition (AppStore Link) DVR.Webcam - Google Drive Edition
Hersteller: Senstic
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
QTAKE Monitor (AppStore Link) QTAKE Monitor
Hersteller: IN2CORE s.r.o.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Wirtschaft

Direct Mail (AppStore Link) Direct Mail
Hersteller: e3 Software, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
CC Check - Credit Card Validation Utility (AppStore Link) CC Check - Credit Card Validation Utility
Hersteller: Andrew Scott
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

Sustainaville (AppStore Link) Sustainaville
Hersteller: Save the Children International
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Solitaire Retro (AppStore Link) Solitaire Retro
Hersteller: Xuyen Tran
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
4 Lines (AppStore Link) 4 Lines
Hersteller: Igor Fuchkin
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download
Toy Defense 2 Free – Strategie (AppStore Link) Toy Defense 2 Free – Strategie
Hersteller: Melsoft
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: iPhone 6s in bunt und ganz verbogen

gewichtDie bevorstehende Veröffentlichung des iPhone 6s sorgt für eine Zunahme kreativer Youtube-Videos. Während sich die ersten Grafikdesigner mit dem Entwurf neuer, bunter Reklame-Kampagnen beschäftigen, liefert der Youtube-Kanal „Unbox Therapy“ die versprochene Auseinandersetzung mit der neuen, leicht verstärkten Geräte-Rückseite des iPhone 6s aus. Vor einer Woche hatte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stand: Kleines Tool für den Mac animiert wie auf der Apple Watch zu mehr Bewegung

Wer eine Apple Watch sein Eigen nennt, bekommt – sofern aktiviert – regelmäßig Erinnerungen, aufzustehen und sich zu bewegen. Auf dem Mac gibt es diese Hinweise nun auch über die App Stand.

Stand Mac

Stand, das englische Verb für stehen, war wohl Pate bei der Namensgebung der neuen Mac-Anwendung. Die nur 7,6 MB große Applikation kann gegen eine kleine Spende per Kreditkarte – oder wer unbedingt will auch kostenlos – von der Website der Entwickler heruntergeladen werden.

Das in englischer Sprache gehaltene Tool nistet sich nach der Installation ganz unauffällig mit einem kleinen Icon in der Menüzeile des Macs ein und kann von dort aus im Menüpunkt „Preferences“ auch an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden. Nicht nur lässt sich eine Zeit zwischen 5 und 59 Minuten festlegen, wann eine entsprechende Benachrichtigung ausgegeben werden soll, sondern auch, ob diese samt akustischem Signal erfolgt.

Stand kann direkt beim Hochfahren automatisch gestartet werden

Wer möchte, kann zusätzlich ein Häkchen bei der Einstellung „Launch on system startup“, also einem automatischen Programmstart beim Hochfahren des Macs, einrichten, um Stand so immer parat zu haben. Die Erinnerungen selbst werden mit einem kleinen Po-Up-Fenster, wie man es aus der Mitteilungszentrale des Macs kennt, ausgegeben und können mit einem Klick auf einen „OK“-Button bestätigt werden.

Sicherlich würden sich auch andere Mittel und Wege finden, um sich jede Stunde zu einer festgelegten Zeit eine Erinnerung schicken zu lassen – aber auch selbst Apple Watch-Besitzer übersehen des öfteren die kleinen, dezenten Hinweise am Handgelenk, die darauf aufmerksam machen, doch einmal aufzustehen und sich für ein paar Minuten zu bewegen. Und sei es nur, um sich in der Küche einen Tee zu kochen und wieder zum Schreibtisch zurück zu kehren.

Der Artikel Stand: Kleines Tool für den Mac animiert wie auf der Apple Watch zu mehr Bewegung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. August (10 News)

Wie jeden Mittwoch gibt es auch heute wieder einen News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview17:39h | Universal

    „Das große Turnier“ startet Montag

    Blizzard Entertainment hat bekanntgegeben, dass die neue Erweiterung „Das große Turnier“ für Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) am Montag (24. August) seine Pforten öffnen wird. Natürlich werden wir euch am Montag noch einmal ausführlich informieren.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:40h | Universal

    „Final Fantasy VII“ erscheint morgen

    Rollenspiele-Fans können sich auf den morgigen Spiele-Donnerstag freuen. Denn in Neuseeland ist bereits Final Fantasy VII erschienen und dürfte damit im Laufe der kommenden Nacht auch hierzulande verfügbar sein. Wir informieren euch natürlich…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:55h | Universal

    „Horizon Chase“ rast morgen in den AppStore

    Am morgigen Spiele-Donnerstag wir das Arcade-Rennspiel Horizon Chase in den AppStore rasen. Einen Vorgeschmack liefert dieser Trailer, mehr Infos folgen morgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update10:51h | Universal

    „Combo Quest“ hoch zu Ross

    Tapinator hat ein Update für Combo Quest (AppStore) veröffentlicht. Dieses erweitert das hier vorgestellte Time-Tap Rollenspiel-Adventure um 3 neue Rösser sowie eine deutsche Lokalisierung.
    Combo Quest iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:38h | iPad

    Neues Strategiespiel „Heroes of Normandie“ kommt in Kürze

    Slitherine wird in Kürze sein neues Strategiespiel Heroes of Normandie für PC und iPad veröffentlichen. Sobald der Titel im AppStore erhältlich ist, stellen wir ihn euch natürlich genauer vor…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:35h | Universal

    „FlyAngle“ im Anflug

    Aktuell in der Entwicklung ist FlyAngle von Cogoo Land. In dem Side-Scrolling-Arcade-Game steuert ihr ein fliegendes Dreieck durch gefährliche Welten. Sieht spaßig aus…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:31h | Universal

    „One Final Chaos“ aktuell im Soft-Launch

    Aktuell in Kanada und Schweden im Soft-Launch ist One Final Chaos. In dem F2P-Endless-Game müsst ihr mit einem Jetpack auf dem Rücken von Komet zu Komet durch die endlose Galaxie hüpfen. Der weltweite Release soll in Kürze erfolgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:28h | Universal

    „Future Police“ in Kürze

    Karma Soft will in Kürze mit Future Police eine Hommage an alte Arcade-Klassiker wie „Police Trainer“ im AppStore veröffentlichen. Wann das Spiel genau erscheinen wird, ist aber noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:08h | Universal

    „Skylanders Battlecast“ kommt 2016

    Mit Skylanders Battlecast wird ein weiteres iOS-Spiel im beliebten Skylanders-Franchise im AppStore erscheinen. Der F2P-Titel ist ein Card-Battler und soll 2016 erscheinen – ein bisschen dauert es also noch…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:41h | Universal

    Gratis-Charakter für „Star Wars Rebels: Mission Recon“

    Der Action-Plattformer Star Wars Rebels: Mission Recon (AppStore) von Disney hat ein neues Update erhalten, dank dem ihr nun mit Padawan Ezra und seiner Blaster-Lichtschwert™-Hybridwaffe kostenlos spielen könnt. Außerdem gibt es ein paar weitere Optimierungen für den Gratis-Download.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neuen Spotify AGB: Länger, strenger, erwachsener, akzeptierbar

spotify-3Der Musik-Streaming-Dienst Spotify macht zur Stunde durch ein Popup-Fenster in seiner iOS-Applikation auf sich aufmerksam, das über die Einführung neuer Nutzungsbedingungen informiert. Zwar wird bestehenden Spotify-Kunden die Nutzung laufender Verträge bis zum 18. September gestattet, anschließend müssen die heute neu formulierten Geschäfts- und Nutzungsbedingungen für Deutschland ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPad Pro“ und „iPhone 6s“ tauchen in Statistiken auf

In diesem Jahr werden sowohl ein größeres iPad, das „iPad Pro“, als auch ein neues iPhone, das „iPhone 6s“ erwartet. Beide Geräte sind nun mit einer Modellnummer und sogar einer Auflösung in einer Statistik aufgetaucht.

AppSee, ein Unternehmen, das sich um die Analyse von mobilen Geräten kümmert, hat in seinen Statistiken nun erstmals neue Geräte gefunden. Sie melden sich als „iPad6,8“, das als das „iPad Pro“ gehandelt wird. Es soll eine Bildschirmauflösung von 2732×2048 Pixeln haben. Zwei andere Geräte nennen sich „iPhone8,1“ und „iPhone8,2“, dabei dürfte es sich um die kommenden iPhones handeln, genauer gesagt das „iPhone 6s“ sowie das „iPhone 6s Plus“.

Die Auflösung von 2732×2048 Pixeln für das „iPad Pro“, von der die Statistik berichtet, ist von den Zahlen her nicht neu. Schon in der Beta-Version von iOS 9 wurde diese Auflösung für ein „iPad Pro“ mit 12,9 Zoll Display-Diagonale entdeckt. Die bekannten 264 ppi, die auch das iPad Air nutzt, sollen dabei ebenfalls zum Einsatz kommen.

Dass die Geräte nun in Statistiken auftauchen, bedeutet, dass sich ihre Entwicklung dem Ende nähert und die Geräte nun unter möglichst echten Bedingungen getestet werden, d.h. inkl. Apps aus dem App Store. Verwendet eine App derartigen Analytics-Code, gelangen die Daten an den Anbieter der Statistiken, so wie in diesem Fall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Clicker Heroes“ neu im AppStore: es darf wieder wild getappt werden…

Ganz frisch am heutigen Mittwoch im AppStore ist Clicker Heroes (AppStore). Wie der Name der kostenlosen Universal-App von R2 Games bereits verrät, darf hier wieder wie wild aufs Display getappt werden, denn es handelt sich um ein neues Clicker-Game. Bereits zuvor war der Titel im Browser spielbar, nun geht das Monster-Geschnetzel durch simple Taps mobil weiter.

Damit ist eigentlich auch schon fast alles gesagt. Ihr steht zahllosen Monstern gegenüber, die es per simpler Taps um ihre Lebensenergie zu bringen gilt. Je mehr und je schneller ihr tappt, desto schneller sind alle Monster eines Level besiegt. Zudem generiert ihr so Münzen, um euch verschiedene Helferlein und Verbesserungen zu kaufen.
Clicker Heroes iPhoneClicker Heroes iPad
Gelegentlich warten dann noch fiese Boss-Monster auf euch, die es in bestimmter Zeit zu besiegen gilt. Seit ihr hier zu langsam, weil ihr nicht schnell genug tappt oder eure Waffen noch nicht gut genug sind, gilt es in den vorherigen Level mehr Goldmünzen zu sammeln, damit ihr eure Fähigkeiten weiter verbessern könnt, um euch gestärkt noch einmal dem mächtigen Boss zu stellen und ihn dann hoffentlich zu besiegen.

Clicker Heroes (AppStore) ist ein typisches Clicker-Game, das wie alle Spiele dieses Genre recht eintönig ist, aber trotzdem seine Fans hat und findet. Wer CLicker-Games mag, kann den neuen Vertreter wie gewohnt kostenlos laden und spielen. Die IAP-Angebote für Währungen sind rein freiwillig, um schneller voranzukommen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-Client Mailbox: Neue Betaversion für den Mac

Im Herbst 2014 startete der Internet-Speicherdienst Dropbox den öffentlichen Betatest von Mailbox für OS X. Bis dahin war der kostenlose E-Mail-Client nur für iOS und Android verfügbar. Nun hat das Unternehmen eine neue Betaversion für den Mac (Mailbox 0.7) veröffentlicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toy Defense. World War I Free – Strategie

Stellen Sie Ihre Verteidigungs- und strategischen Fähigkeiten im neuen Turniermodus auf die ultimative Probe! Verteidigen Sie Ihren Stützpunkt vor endlosen feindlichen Wellen und treten Sie in wöchentlichen Turnieren gegen Ihre Freunde an! Spielen Sie solange Sie überleben können! 

Dieses neue Turmverteidigungsspiel mit Hintergrund des Ersten Weltkriegs bietet Ihnen ein total explosives Gameplay! Jetzt stehen Ihnen noch mehr Möglichkeiten, viel mehr Waffen und taktische Tricks zur Verfügung. Löschen Sie Ihre Feinde aus, verteidigen Sie Ihre Basis und spüren Sie am eigenen Leib, wie sich echte Kriegsführung anfühlt. Führen Sie Ihre Truppen zum Sieg, koste es, was es wolle! 

Die Soldaten sind nur Spielzeug, aber der Krieg ist echt! 

SPIEL-FEATURES:  

– Erleben Sie die Atmosphäre des 1. Weltkriegs, die hier nachgestellt wurde
– Mehr als 90 spannende Kriegsmissionen in einer Vielzahl von Welten
– 4 originalgetreue Waffen mit 24 Möglichkeiten zum Aufrüsten
– Gemeinsame Missionen mit Freunden im neuen Koop-Modus!
– Kämpfen Sie gegen 9 verschiedene Feinde
– Facebook- und Twitter-Integration
– 4 absolut neue, coole Funktionen:
*Mechaniker. Türme können jetzt ohne Ihre Unterstützung repariert werden!
*Wiederbelebung. Beleben Sie einen zerstörten Turm neu und nehmen Sie wieder am Kampf teil!
*Zerquetschen. Helfen Sie Ihrer Armee und nehmen Sie am Kampf teil! Zerquetschen Sie Ihren Feind mit Ihrem Finger!
*Schutzbarriere. Verteidigen Sie Ihre Basis. Vernichten Sie Ihren Feind mit einer Druckwelle!

WP-Appbox: Toy Defense. World War I Free – Strategie (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Pac-Man 256 (mit Video)

Pac-Man 256 ahmt das legendäre Level 256 nach und ist unsere App des Tages.

Die Macher von Crossy Road haben ein weiteres unendliches Sucht-Spiel entwickelt. Gesteuert wird das Spiel wie aus Pacman bekannt. Die gelbe Kugel bewegt sich in eine Richtung den Gängen entlang, bis Ihr in eine andere wischt. Das Spielfeld wird zufällig generiert, ist also unendlich lang. Euer Ziel ist es, so weit wie möglich zu kommen.

Pac Man 256 Screen

Gegner und „Glitches“ sind Euch stets auf den Fersen. Erstere können mit Power-Pellets aufgefressen werden. Gegen letztere hilft nur die Flucht. Am Ende einer Runde könnt Ihr neue Powerups freischalten. Diese helfen Euch dabei, weiter zu kommen. Die erforderlichen Münzen müssen zwar verdient werden, jedoch lässt sich ein Münz-Verdoppler gegen echtes Geld erstehen. Zum Spielen benötigte „Credits“ regenerieren sich nach ein paar Minuten oder müssen per IAP erstanden werden. (ab iPhone 5, ab iOS 7.1, deutsch)

PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze
(2)
Gratis (universal, 98 MB)

Und wer noch nie etwas vom Level 256 bei Pac-Man gehört hat: Dabei handelt es sich um ein unschaffbares Level im Original. Unschaffbar ist es aufgrund eines Fehlers, da das höchste erreichbare Level eigentlich 255 ist. Mehr Details dazu findet Ihr auf der Wikipedia-Seite


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disk Drill für Mac findet versehentlich gelöschte Daten

datenrettung-mac-700Mit Disk Drill Media Recovery bietet der Mac App Store gerade eine App zur Rettung verlorener Daten deutlich preisreduziert an. Wir haben das Tool mal eben kurz ausprobiert. Ausgangslage war ein USB-Stick mit diversen Fotos, Videos und sonstigen Dokumenten, die in den Papierkorb gezogen und gelöscht wurden. Ein Scan ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Tipp-Serie: Teil 1 - Trainingserfolge erhalten

Seit mehreren Monaten ist sie nun erhältlich und mittlerweile tragen Sie Tausende und Abertausende am Handgelenk. Zum einen, um die Zeit abzulesen oder SMS zu lesen, zum anderen, um die aufgezeichneten sportlichen Leistungen zu verfolgen und den persönlichen Erfolg zu messen. Doch: Wie funktioniert das und auf was müssen Sie achten. Wir verraten es Ihnen in unserem Kurztipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Force Touch per Stylus, Massenproduktion ab September

Das iPad Pro rückt näher. Auch wenn Apple dieses Gerät bisher mit keiner Silbe erwähnt hat, gehen wir fest davon aus, dass Apple ein größeres 12,9 Zoll iPad Pro entwickelt. Fraglich ist nur, wann der Hersteller das Gerät offiziell ankündigt. In den letzten Wochen intensivieren sich die Gerüchte, so dass wir von der Vorstellung des iPad Pro noch in diesem Jahr ausgehen. Am heutigen Tag tauchen erneut Informationen zum sogenannten iPad Pro auf.

ipad_air2_test3

iPad Pro: Massenproduktion ab September

Am heutigen Tag ist es der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo, der sich zum iPad Pro zu Wort meldet. Kuo hat in den letzten Jahren bereits mehrfach seine sehr guten Apple-Kontakte nachgewiesen. Wenn sich der Analyst zu Wort meldet, sollte man genau zuhören.

In einer Investoreneinschätzung spricht Kuo davon, dass Apple das iPad Pro noch in diesem Jahr auf den Markt bringen wird. Die Massenproduktion soll im September starten. Somit dürfte das Gerät rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft in den Verkaufsregalen stehen.

Force Touch per Stylue-Eingabestift

Kuo spricht davon, dass Apple zum iPad Pro optional einen Bluetooth Eingabestift anbieten wird. Dieser wurde in der Vergangenheit schon mehrfach erwähnt. 1 Millionen Eingabestifte plant Apple für dieses Jahr ein. Gleichzeitig rechnet Apple mit bis zu 5,5 Millionen verkaufter iPad Pro. Cheng Uei soll der Zulieferer für den Stylus sein.

Weiter heißt es, dass der Eingabestift eine Force Touch Eingabe ermöglicht. Der Stift soll die Produktivität erhöhen und deutlich präzisere Eingaben ermöglichen, als es die eigenen Finger können. Einen Preis zum Eingabestift nannte er nicht.

Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple dem iPad Pro einen A9X-Chip, 2GB Ram, NFC und USB-C spendiert. Eine Vorstellung im Oktober mit einem zeitnahen Marktstart halten wir für denkbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Web für iPhone wird ausgerollt

Viele iOS Nutzer warten schon lange auf WhatsApp Web welches ja bekanntlich für Android, Windows Phone und viele weitere schon verfügbar ist. Nun sieht es so aus als ob der Startschuss zur Freischaltung der Funktion für das iPhone gefallen ist. Zumindest berichten viele Nutzer über den neuen Menüpunkt WhatsApp Web, welchen ihr unter Einstellungen –> […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Telekom: iPhone 6S Verkauf startet am 18.9.2015 ab 8:01 Uhr!

Deutsche Telekom: iPhone 6S Verkauf startet am 18.9.2015 ab 8:01 Uhr! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Deutsche Telekom: Uhrzeit für iPhone 6S Verkaufsstart am 18. September 2015 auf 8:01 geplant! Nach uns vorliegenden Informationen aus internen Quellen plant die Deutsche Telekom den Verkaufsstart am 18.09.2015 ab […]

Der Beitrag Deutsche Telekom: iPhone 6S Verkauf startet am 18.9.2015 ab 8:01 Uhr! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ASLR Cargo Cult Security

Warum ASLR nur für das Marketing gut ist, aber für die Sicherheit eher wertlos.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Die 5 wichtigsten Neuerungen - mehr Funktionen und eigenes Betriebssystem für die Set-Top Box

Immer mehr spitzen sich die Gerüchte zu, dass Apple seiner längst überholbedürftigen Set-Top-Box Apple TV ein maßgebliches Update spendiert. Dies könnte nun sogar größer ausfallen als ursprünglich erwartet. Neuesten Angaben zufolge wird Apple iOS 9 integrieren, wodurch sich eine Reihe weiterer Neuerungen ergäbe. Dazu gehört ganz vorne ein eigener App Store, dessen Integration aufgrund von iOS 9 immer wahrscheinlicher wird.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu: Der apfelpage Kolumnen-Podcast ist da

Ich bin sehr stolz dies nun offiziell verkünden zu dürfen, denn hinter den Kulissen von apfelpage wurde in die letzten Wochen sehr viel gewerkelt und probiert. Manches Konzept wurde dabei verworfen, abgeändert oder neu erdacht. Das Konzept auf Papier ist nun als fertiger Service online und ihr dürft endlich dran.

Sicher kennt ihr meine Kolumnen, oder? Jedes Kolumnenthema wird von mir handverlesen und ist auf apfelpage dem Sonntag gewidmet. Das Verfassen einer Kolumne erfolgt in Etappen und benötigt viel Zeit. Die gleiche Zeit wird auch benötigt, um diese als fertigen Artikel zu lesen. Eine Kolumne in Textform ist allerdings nicht barrierefrei und darum habe ich mich persönlich um dieses Problem gekümmert. Menschen, die spontan keine Zeit zum Lesen haben und Menschen, die aufgrund einer Sehbehinderung beispielsweise nicht die neuste Kolumne lesen können und sich sonst nur auf Siri verlassen, haben ab sofort einen neuen und barrierefreien Zugriffspunkt auf die Kolumnenthematik.

Der apfelpage.de Kolumnen-Podcast

(www.apfelpage-podcast.de)

apfelpage Kolumnen-Podcast Cover

Eine neue Kolumne geht künftig – wie bisher auch – an einem Sonntag online. Parallel dazu erscheint der Kolumnen-Podcast. In diesem lese ich persönlich die Kolumne vor. Denn ich bin der Meinung: Texte sollten nicht nur verfasst werden – man sollte sie auch vorlesen…

In jeder Episode verlinke ich die passende Kolumne in Textform. Somit könnt ihr den Podcast starten, in die Podcastbeschreibung wechseln, die Kolumne in Textform aufrufen und mitlesen. Auch habt ihr so direkt die Möglichkeit einen Kommentar unter die Textkolumne zu setzen, um mit anderen Lesern diskutieren zu können.

Dieses Angebot ist natürlich kostenlos und werbefrei. Der Podcast lässt sich außerdem ganz einfach abonnieren. Klickt ihr den Link zum Podcast-Verzeichnis von iTunes, so landet ihr auf einem iOS-Gerät direkt in der Podcast-App. Natürlich kann der Podcast auch über die Suche in iTunes und der Podcast-App gefunden werden. Alternativ kann der Podcast-Feed auch manuell in eine andere gewünschte Podcast-App eingebunden und abonniert werden. Wir halten euch hier alle Möglichkeiten offen – ihr entscheidet.

iTunes Podcast-Verzeichnis

– MP3-Feed-URL  (http://www.apfelpage-podcast.de/feed/mp3)

– Feed-URL  (http://www.apfelpage-podcast.de/feed/)

In den nächsten Wochen werde ich bestehende Kolumnen aus dem Kolumnen-Verzeichnis vorlesen und nach und nach veröffentlichen. Dadurch möchte ich das Podcast-Archiv etwas füllen und zeitgleich auch die ein oder andere Thematik nochmals aufgreifen. Aktiviert ihr die Mitteilungen der Podcast-App unter iOS, dann verpasst ihr keine neue Episode. Ich hoffe ihr habt an diesem Service soviel Freude wie ich beim Verfassen und Vorlesen der Kolumnen. Wer mehr Informationen zu mir sucht, der kann gerne mal auf meiner Webseite vorbeischauen. Ich freue mich auf euch als Leser und Hörer hier auf apfelpage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Problem mit Spam: Vorsicht vor Minion-Emojis

Aktuell ist eine weitere Spam-Welle auf WhatsApp unterwegs, die Minion-Emojis verspricht.

Regelmäßig machen Betrüger durch gefälschte WhatsApp-Nachrichten auf sich aufmerksam. Aktuell werden Minion-Emojis versprochen. Um diese zu erhalten, soll der Nutzer zehn weitere User auf die Aktion aufmerksam machen. Diese erhalten ebenfalls eine Nachricht – aber niemand erhält Emojis. Solltet Ihr eine solche Nachricht also erhalten, klickt Ihr am besten nicht drauf.

WhatsApp

Tipp: Wenn Ihr Minion-Emojis sucht, solltet Ihr auf Telegram umsteigen. Dort gibt es ein Minion Sticker Pack – spamfrei (hier klicken, um es hinzuzufügen).

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(987)
Gratis (iPhone, 44 MB)
Telegram Messenger Telegram Messenger
(50)
Gratis (universal, 33 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro soll speziellen Stylus für Force Touch erhalten

Galt ein Eingabestift (Stylus) für iPhones immer als undenkbar, so soll ein solches Produkt im Herbst auf den Markt kommen - allerdings in erster Linie für das iPad Pro und nicht für Smartphones konzipiert. Hinweise auf die Entwicklung eines Apple-Eingabestiftes kamen in den letzten Monaten viele auf - eine Zusammenstellung bietet dieser Artikel: . Der gewöhnlich sehr gut informierte Marktbeoba...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google stellt WLAN-Router vor

Der Internet-Riese Google steigt in das Router-Geschäft ein. Der zylinderförmige OnHub unterstützt den aktuellen WLAN-Standard 802.11ac (neben 802.11b/g/n) und soll durch 13 integrierte Antennen einen hohen Datendurchsatz gewährleisten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Incredible Toys: Spielzeug-Mischung aus Runner und Line-Defense

Vor einiger Zeit ist vom türkischen Spiele-Entwickler UDO Games Incredible Toy (AppStore) für iPhone bzw. Incredible Toy HD (AppStore) für iPad im AppStore erschienen. Der Download kostet je App kleine 0,99€, dafür gibt es aber noch einen In-Game-Shop mit optionalen Angeboten für mehr Münzen und Co.
Incredible Toys iPhone iPad
Incredible Toy ist eine Mischung aus Runner und Tower-Defense bzw. Line-Defense. Mit einem Team aus zwei Spielzeugfiguren rennt ihr durch viele kleine Level, in denen euch auf 3 Spuren Hindernisse und Feinde entgegenkommen. Zum Glück sind eure beiden Charaktere nicht so ganz wehrlos, sondern können mit Keule im Nahkampf und Pfeil und Bogen in der Ferne Gegner aus dem Weg räumen.
Incredible Toys iPhone iPad
Durch simple Wischer, was uns aber leider nicht im Eifer des Gefechts nicht immer 100% präzise gelingen wollte, könnt ihr die beiden Figuren zwischen den einzelnen Spuren hin- und herwechseln lassen, um euch auf die Gegebenheiten wie Feinde und Hindernisse einzustellen und keine Lebensenergie zu verlieren. Im Laufe des Spieles könnt ihr zudem weitere Charaktere mit unterschiedlichen Fähigkeiten und Waffen freischalten, um euer Team anders zusammenstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Telekom-Tarife zur IFA: Schneller und mehr Daten

telekomPünktlich zum Start des diesjährigen Funkausstellung in Berlin, dies geht aus ifun.de vorliegenden Informationen hervor, soll die Telekom ihr Tarif-Lineup überarbeiten. Die neuen Konditionen werden voraussichtlich noch am 4. September kommuniziert werden und dürften damit rechtzeitig vor dem Verkaufsstart des iPhone 6s buchbar sein. Auch in diesem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Aktion „zum halben Preis“: Das sind die besten Spiele

Bereits gestern haben wir euch einige Apps aus Apples noch bis Donnerstag laufender Aktion „zum halben Preis“ vorgestellt. Heute werfen wir einen Blick auf empfehlenswerte Spiele.

Apps und Spiele halber Preis

Geometry Wars 3: Für nur 1,99 Euro gibt es einen tollen Arcade-Shooter mit knallbunten Grafiken, Explosionen und vielen Effekten aktuell zum absoluten Sparpreis. Besonders klasse: Es gibt keine In-App-Käufe, alles dreht sich um das Geschick des Spielers. In Geometry Wars 3, das komplett in deutscher Sprache verfügbar ist, steuert ihr ein kleines Raumschiff, mit dem verschiedene Gegner abgeschossen werden müssen. Für jede Menge Spielspaß sorgt in Geometry Wars 3 vor allem der Aufbau der Level. Mal spielt man auf einer zweidimensionalen Fläche, mal kann man sich um einen Globus bewegen, mal verzerrt sich das Spielfeld. Zudem gibt es fünf verschiedene Spielmodi, die sich im Abenteuer immer wieder abwechseln. Fans von Arcade-Games machen daher mit dem Kauf von Geometry Wars 3 nichts verkehrt. Geometry Wars 3 überzeugt auf ganzer Linie, zumal das Spiel dank dem Autofeuer auch für Einsteiger gut geeignet ist – Profis sollten diese Hilfe natürlich ausschalten. (App Store-Link)

Monument Valley: Ein echter Klassiker aus dem App Store, den es auch schon mal für 99 Cent gab. Aber selbst 1,99 Euro sind für ein Puzzle dieser Qualität immer noch ein richtig guter Preis, zumal man die ehemals kostenpflichtige Erweiterung mit zusätzlichen Leveln aktuell kostenlos bekommt. Am ehesten kann die Universal-App es als eine Art surrealer Entdeckungsreise mit verschiedensten Puzzle-Elementen verstehen. Ihr beeinflusst während einer Reise unterschiedlichste Architekturen und Gebilde, die laut Entwickler von Palästen und Tempeln auf der ganzen Welt inspiriert worden sind. Das vorherrschende Ziel von Monument Valley ist es, die kleine Ida, eine stumme Prinzessin, durch die Umgebungen zu bewegen und sie zum Ziel des jeweiligen Levels zu navigieren. (App Store-Link)

Heroki: Hier ist der Preis sogar noch um mehr als 50 Prozent gefallen, statt 7,99 Euro kostet das Premium-Spiel von Sega nur noch 1,99 Euro. Heroki ist ein liebevoll und aufwändig gestaltetes Action-Adventure, in dem ein Held mit Propeller-Kopf durch eine wunderschöne und farbenfrohe Welt gesteuert wird. Heroki, so lautet der Name des kleinen Helden, macht sich während seines bezaubernden Abenteuers den Wind zur Nutze – und fliegt, schwebt, fällt und segelt durch toll gestaltete 3D-Inseln hoch in den Wolken. Ziel des Spiels ist die Rettung der friedlichen Wolkenstadt Levantia. Wirklich gut gefällt uns die Gestaltung der Level. Es gibt mehr als einen Weg und viele Überraschungen, die man auf der Reise durch die Wolken entdeckt. Heroki muss dabei nicht nur auf Gegner aufpassen und diese aus dem Weg schaffen, sondern auch Geheimgänge entdecken und kleine Rätsel lösen. (App Store-Link)

Furdemption: Aktuell zum halben Preis für nur 99 Cent erhältlich. Das am besten als Puzzle-Adventure zu beschreibende Spiel verfügt über eine Vielzahl von anspruchsvollen Leveln, in denen man ein weißes Kaninchen, bestückt mit einer goldenen Krone, durch fiese Hindernisse lotsen muss, um dem royalen Nager einen Ausbruch aus einer Höllenwelt zu ermöglichen. Plattformen mit brüchigen Steinen, todbringende Kreissägen, glühend heiße Lava und andere unliebsame Gegebenheiten machen es dem weißen Kaninchen schwer, bis zum Ende des Levels durchzudringen. Praktisch: Mit zwei auf den Screen gelegten Fingern kann man sich in größeren Welten vorab umsehen, bevor man unüberlegt ins nächste Hindernis hoppelt. (App Store-Link)

Wrestle Jump: Ein echter Tipp für alle iOS-Nutzer, die auch gerne mal mit ihren Freunden an einem Gerät spielen. Wrestle Jump ist einfach zu erlernen und macht definitiv Laune – vielleicht ja sogar schon auf der nächsten Party am Wochenende? Gespielt wird mit zwei Personen an einem Gerät, aufgrund der Bildschirm-Größe bietet sich das iPad besonders an. Jeder Spieler verfügt über einen Button, mit dem er einen kleinen Wrestler bewegen kann. In Wrestle Jump geht es darum, den Gegner auf den Boden zu werfen. Wer als Erster die geforderte Anzahl von Sternen erreicht, gewinnt das Duell. Wrestle Jump wird einfach ausgepackt, geöffnet und gespielt. Es gibt kein großes Regelwerk, auch In-App-Käufe oder Werbung sind nicht in der App zu finden. Immerhin kann man gegen einen Computer-Gegner spielen, das macht aber nicht annähernd so viel Spaß wie mit einem Freund. (App Store-Link)

Auch viele der anderen Spiele aus der Aktion sind zum reduzierten Preis absolut empfehlenswert. Gerne könnt ihr eure Favoriten in den Kommentaren posten.

Der Artikel Apples Aktion „zum halben Preis“: Das sind die besten Spiele erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s soll ab 18. September erhältlich sein

Aus zuverlässigen Quellen ist bereits vor einigen Tagen durchgesickert, dass Apple die neuen iPhone-Modelle am 9. September vorstellen wird. Für gewöhnlich startet wenige Tage danach der Vorverkauf, bis dann rund eineinhalb Wochen nach der Keynote an einem Freitag die ersten Geräte ausgeliefert werden. Einen konkreten Termin für den Verkaufsstart nennt nun...

iPhone 6s soll ab 18. September erhältlich sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Hälfte der Probenutzer verwendet Apple Music nicht weiter – Apple dementiert

Apple Music

Einer Studie zufolge kennen viele User den Musik-Streaming-Dienst zwar und haben ihn auch bereits getestet, bleiben aber nicht längerfristig dabei. Apple argumentiert mit eigenen Zahlen dagegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV SPIELFILM – TV Programm mit Live TV

Die TV SPIELFILM App. Die ganze Welt des Fernsehens – immer mit dabei!
Das TV-Programm von über 140 Sendern kompakt und schnell im Überblick! TV SPIELFILM mit dem aktuellen Fernsehprogramm – und jetzt NEU: Live TV. Kostenlos!

Live TV: Jederzeit überall LIVE fernsehen – direkt in der App! Mit TV SPIELFILM live können Sie über 50 Sender kostenlos anschauen – auf Ihrem Smartphone, Tablet oder im Web. Eine Internetverbindung (WLAN, 3G, LTE) ist ausreichend – und Ihr Fernseher ist immer mit dabei!

Ihre Optionen für TV SPIELFILM live im Überblick:

– Über 50 TV-Sender kostenlos anschauen im FREE-Paket: z.B. DAS ERSTE (ARD), ZDF, ARTE, NDR, WDR, MDR, SWR, BR, RBB, KIKA, PHOENIX, SPORT1, SERVUS TV, JOIZ, BIBEL TV, FRANCE24 und DELUXE MUSIC
– Optional: PREMIUM-Paket mit über 15 zusätzlichen Sendern: z.B. RTL, PROSIEBEN, SAT1, KABELEINS, RTL2, VOX, SIXX, SUPER RTL, NICKOLODEON, COMEDY CENTRAL, MTV, VIVA und EUROSPORT – und insgesamt über 25 Sender in HD

Sie mögen Filme? Mit TV SPIELFILM live verpassen Sie keinen Tatort, James Bond 007, Star Wars oder Harry Potter!
Sie mögen Comedy? Mit TV SPIELFILM live sehen Sie die Heute Show, Tatortreiniger, How I Met Your Mother oder die Simpsons!
Sie mögen Unterhaltung? Mit TV SPIELFILM live immer dabei: Wer wird Millionär, Der Bachelor, Ich bin ein Star (Dschungelcamp), DSDS oder Germany’s Next Topmodel (GNTM)!
Sie mögen Sport? Mit TV SPIELFILM live immer nah dran am Geschehen: Sportschau, Fußball (z.B. Bundesliga, Champions League, WM, EM), Handball, Tennis oder Boxen!

Außerdem haben Sie Zugriff auf alle Highlights der TV SPIELFILM App: 

– Schneller Überblick über das TV-Programm (Jetzt, 20:15, 22:00)
– Über 140 TV-Sender im TV-Programm – inkl. Spartenkanäle, Regionalprogramme, Auslandssender sowie Pay- und Digital-TV-Sender
– Filmkritiken, Trailer, Vorschaubilder und alle Infos zu den TV-Sendungen
– Tagestipps: Die TV-Tipps der TV SPIELFILM Redaktion übersichtlich in den Kategorien Spielfilme, Serien, Reportagen, Unterhaltung, Kinder und Sport – wahlweise inklusive Pay-TV (z.B. SKY)
– Meine Sender: Stellen Sie sich ganz einfach Ihr individuelles Fernsehprogramm zusammen
– Merkliste und Erinnerungsfunktion: So verpassen Sie keine Sendung mehr – und lassen sich vor Sendungsbeginn oder zum Sendungsstart erinnern
– Social Media: In TV-Sendungen einchecken, liken und ganz einfach per WhatsApp, Twitter, Facebook oder E-Mail empfehlen
– Mediathek: Fernsehsendung verpasst? Kein Problem! Wir zeigen Ihnen das Beste aus den Mediatheken der TV-Sender auf einen Blick

Die TV SPIELFILM App kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden. Mit dem kostenlosen TV SPIELFILM live FREE können Sie gratis digital fernsehen – Sie müssen sich lediglich kostenlos registrieren. Optional bietet wir Ihnen TV SPIELFILM live PREMIUM an:

> Alle Vorteile des Free-Pakets: Über 50 kostenlose TV-Sender – auf dem Smartphone, Tablet oder im Web
> Über 15 zusätzliche Sender, z.B. RTL, PROSIEBEN, SAT1 und insgesamt über 25 Sender in HD
> Keine Werbung in der App oder vor dem TV-Programm

Preis für TV SPIELFILM live PREMIUM:
Kostenloser Probemonat, anschließend 1 Monat: 9,99 Euro

Mehr Sender und mehr Programminformationen? Dann ist TV SPIELFILM EPG Plus die richtige Wahl:

> über 65 zusätzliche Sender
> 14 statt 7 Tage TV-Programm
> Keine Werbung in der App

Preis für TV SPIELFILM EPG Plus:
2 Monate: 1,99 Euro

Bitte beachten Sie: Die gesamte Kaufabwicklung der digitalen Abonnements übernimmt der App Store. Sie können Ihr Abonnement jederzeit mit Wirkung zum Monatsende beenden, indem Sie Ihr Abo im App Store kündigen. Ihr kostenpflichtiges Abonnement beginnt unverzüglich nach Abschluss des Kaufprozesses.

TV SPIELFILM - TV Programm mit Live TV (AppStore Link) TV SPIELFILM - TV Programm mit Live TV
Hersteller: TV Spielfilm Verlag GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 19. August (11 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 21:43 Uhr – WhatsApp Web: Sofort auf iOS aktivieren +++

Falls WhatsApp Web noch nicht in den Einstellungen in WhatsApp auf dem iPhone auftaucht, könnt ihr nachhelfen: Chat-Backup erstellen, App löschen und neu installieren. Direkt danach sollte sich WhatsApp Web aktivieren lassen.

+++ 21:36 Uhr – WhatsApp Web: Startschuss auch in Deutschland +++

Langsam aber sicher startet WhatsApp Web in Deutschland auch auf dem iPhone durch. Im Laufe der letzten Stunden haben uns zahlreiche Mails von Nutzern erreicht, die bereits auf die neue Verbindung mit dem Computer-Browser zugreifen können. Auf unseren iPhones hat sich bisher allerdings noch nichts getan – morgen werden wir die Sache noch einmal genauer unter die Lupe nehmen.

+++ 19:10 Uhr – Final Fantasy VII: Ab morgen im App Store +++
Gute Nachrichten für alle Fans von großartigen Rollenspielen. Ab morgen wird Final Fantasy VII in seiner Original-Fassung im App Store erhältlich sein. Der Preis liegt bei knapp 20 Euro.
+++ 19:07 Uhr – Pebble Time Steel: Ab sofort bestellbar +++

Die Smartwatch Pebble ist nun auch in der jüngsten Variante Time Steel online bestellbar. Der Preis ist mit knapp 300 Euro ähnlich hoch wie bei der Apple Watch.

+++ 17:02 Uhr – Apple: iPad Pro mit 12,2″ gesichtet +++

Die Analysten von Appsee haben Zugriffe festgestellt, die von einem „iPad6,8″ stammen, diese Bezeichnung wurde von Apple bisher nicht verwendet. Die Auflösung beträgt 2048×2732 Pixel. Ob wir noch in diesem Jahr mit einem größeren iPad rechnen können, ist weiterhin unklar.

+++ 15:37 Uhr – WhatsApp: Web-Version für iOS kurz vor dem Start? +++

Erst gestern hat ein Beta-Tester den Stand der Entwicklung verraten. Jetzt zeigt die offizielle Webseite zu WhatsApp Web auch eine iPhone-Unterstützung. Lange kann es also nicht mehr dauern.

+++ 6:57 Uhr – Apple Store: iPod wandert ins Regal +++

In den Apple Stores wird es in den nächsten Tagen größere Veränderungen geben. So werden sämtliche iPods von den Tischen in die Regale wandern. Außerdem werden die iPads, die bisher Produktinformationen zu den verschiedenen Geräten zeigten, wieder verschwinden. Stattdessen werden Preise und Details direkt auf iPhone, iPad oder Mac angezeigt.

+++ 6:55 Uhr – Apple Watch: Hack mit eigenem Watchface +++

Auf Twitter ist ein kleines Video aufgetaucht, dass ein eigenes Watchface auf der Apple Watch zeigt. Ob dieser Hack bald Mode macht?

+++ 6:54 Uhr – Apple Music: Zahlen revidiert +++

In einer Kurzmeldung hieß es gestern, dass fast die Hälfte der Nutzer Apple Music nicht mehr aktiv nutzen würde. Diese Zahlen wurden nun von Apple revidiert. Gegenüber eine Reporterin ließ man verlauten, dass 79 Prozent der bisherigen Tester Apple Music wöchentlich nutzen.

+++ 6:52 Uhr – Spiele: Ski Safari 2 erscheint nächste Woche +++

In der kommenden Woche gibt es im App Store reichlich Action. Neben Lara Croft Go wird auch Ski Safari 2 erscheinen. Der erste Gameplay-Trailer macht bereits deutlich: Es wird verrückt.

+++ 6:49 Uhr – Google: Eigener Router vorgestellt +++

Google hat einen eigenen Router mit dem Namen OnHub vorgestellt, der nicht nur schnell und einfach zu nutzen, sondern auch sicher sein soll. Aktuell kann das neue Produkt für rund 200 US-Dollar vorbestellt werden.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 19. August (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iPad Pro“ hinterlässt Spuren in Analyse-Tool für Entwickler

ipad-pro-case-500Das bislang unbestätigte „iPad Pro“ mit 12,2″ Bildschirmgröße scheint erste Spuren in der freien Wildbahn zu hinterlassen. Appsee, die Anbieter eines Analysesystems für App-Entwickler, verzeichnen Zugriffe von einem bislang unbekannten Apple-Tablet in ihren Log-Files die offenbar von einem iPad mit übergroßem Bildschirm stammen. Bilder: ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Base Film Stock Camera: Neue Foto-App simuliert analoge Farb- und S/W-Filme

Die guten alten Zeiten, in denen man mit abgelaufenen Farbfilmen für besonders überraschende Effekte experimentierte, sind vorbei. Die neue App Base versucht, dieses Feeling wieder aufleben zu lassen.

Base Film Stock CameraAuf den Überraschungseffekt beim Entwickeln muss man mit Base (App Store-Link), voller Titel „Base Film Stock Camera“, allerdings verzichten. Die kürzlich im deutschen App Store erschienene Anwendung für iPhone und iPod Touch lässt sich für 99 Cent herunterladen und benötigt neben iOS 8.0 oder neuer auch etwa 15 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Sprachversion gibt es nicht, dafür aber eine Optimierung für das iPhone 6 bzw. 6 Plus.

In Base haben die Entwickler von Stay Kids insgesamt 14 verschiedene Analog-Filme als Live-Effekt in einer klassischen und einer abgelaufenen Variante versammelt. Vor der Nutzung muss man der Anwendung allerdings noch Zugriff auf die Kamera und die Foto-Bibliothek gestatten, damit Bilder aufgenommen und in der Camera Roll gespeichert werden können.

Die Auswahl des Analogfilms geschieht über eine kleine Leiste unterhalb der Bildansicht, dort kann mit Wischgesten zwischen den verschiedenen Filmen gewechselt werden. Leider werden nur Typenbezeichnungen, jedoch nicht der Hersteller der Analogfilme angegeben. Mit den Beschreibungen P-400 oder AG-50 lässt sich so leider wenig anfangen, auch Recherchen im Internet ergaben im Bezug auf Fotofilme keine wirklich aussagekräftigen Ergebnisse.

Abgelaufene Filme in Base sollen mit der Zeit weiter altern

Eine Besonderheit von Base wollen wir euch trotzdem nicht vorenthalten: Die Entwickler geben an, dass sich die abgelaufene Version des Analogfilms im Laufe der Zeit hinsichtlich der Farbgebung verändern soll, je nachdem, wie lange man die App nutzt. Bei meinen bisherigen Versuchen mit Base konnte ich allerdings noch keine größeren Unterschiede ausmachen – vielleicht erfolgt der Alterungsprozess in Echtzeit, so dass man die App erst mehrere Wochen oder gar Monate nutzen muss.

Die fertig aufgenommenen Bilder, die übrigens nicht mehr weiter bearbeitet werden können, werden direkt in der Camera Roll gespeichert und können aus Base heraus auch in sozialen Netzwerken geteilt werden. Wirklich spektakuläre Ergebnisse liefert die Anwendung aber nicht – und auch die fehlenden Informationen zu den simulierten Analogfilmen hinterlassen einen faden Beigeschmack. Ein absolutes Must-Have im Foto-Ordner des iPhones ist Base daher definitiv nicht.

Der Artikel Base Film Stock Camera: Neue Foto-App simuliert analoge Farb- und S/W-Filme erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple CarPlay: Lob für den neuen Service

Apple CarPlay: Lob für den neuen Service auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Vorstellung von Apple CarPlay ist schon eine Weile her, hinzu kommt, dass Apple selbst bereits an einem neuen Projekt in diesem Bereich arbeiten soll, nämlich einem eigenen Fahrzeug unter […]

Der Beitrag Apple CarPlay: Lob für den neuen Service erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro angeblich mit Force Touch und unterstützendem Stylus

ipad-pro-mockup-hajekEin aktueller Bericht von Macrumors widmet sich nun endlich auch mal wieder dem iPad Pro, welches möglicherweise auch noch 2015 erscheinen wird. Es handelt sich dabei um ein 12,9 Zoll großes Tablet, welches vor allem den Bereich der Business-Anwender und deren Bedürfnisse noch mehr und besser abdecken soll. Dazu gehört scheinbar auch ein Stylus-Stift, denn […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV Spielfilm-App: Live-Fernsehen überall via Internet - 50 Gratis-Sender auch ohne Abo

Früher gab es tragbare, batteriebetriebene Fernseher. Heute ersetzen iPhone und iPad das TV-Gerät. Passende App ermöglichen es dem Nutzer, unterwegs via Internet-Verbindung auf dem Smartphone oder Tablet fernzusehen. Eine dieser Apps ist die von TV Spielfilm. Neben einer Programmzeitschrift, können Sie Ihre Lieblingssendungen auf dem Weg zur Arbeit im Bus oder während des Wartens in der Arztpraxis verfolgen - 50 Sender sind dabei in jedem Fall gratis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Entwickler schaltet eigene Zifferblätter frei

Mit watchOS bietet Apple seinen Anwender verschiedene Zifferblätter an, zwischen denen diese wählen können. Jedes einzelne Zifferblatt kann zudem individuell angepasst werden. Mit watchOS 2, welches im Herbst 2015 freigegeben wird, wird Apple neue Zifferblätter einführen. watchOS 2 ermöglicht es ein Lieblingsbild in ein Zifferblatt zu verwandeln oder Bilder aus einem favorisierten Album mit jedem Anheben des Handgelenk, mit den neuen Foto- und Fotoalbum-Zifferblättern zu betrachten.

Mit dem Zeitraffer-Zifferblatt kann aus einer Auswahl von Zeitraffer-Videos gewählt werden, die über einen Zeitraum von 24 Stunden an legendären Schauplätzen wie New York City, London oder Shanghai aufgenommen wurden.

sood_watchface

watchOS 2: Entwickler demonstriert eigene Zifferblätter

Apple erlaubt es nicht, komplett eigene Zifferblätter zu erstellen und auf der Apple Watch zu nutzen. Dies hat Entwickler Hamza Sood jedoch nicht davon abgehalten, watchOS 2 zu überlisten und ein eigenes Zifferblatt auf die Apple Watch zu laden. Ein Video hat er als Beweis via Twitter online gestellt. Vor ein paar Monaten hatte Sood zum Beispiel auch demonstriert, wie native Apps wie Canabalt oder ein Flappy Bird Klon mit watchOS 2 auf der Apple Watch laufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro in Webstatistiken aufgetaucht

Anbieter von Statistik-Tools für App-Entwickler, Appsee, berichtet über ein mögliches iPad Pro in Apps von Kunden. Es soll die Typenkennzeichnung „iPad6,8“ tragen. Das jetzige iPad Air 2 hat interne Typenkennzeichnungen „iPad5,3“ und „iPad5,4“ für die Wi-Fi- und Mobilfunk-Varianten. Entsprechend interessant ist der Fund von Appsee, der auf ein neues „iPad6,8“ hinweist. Dass es sich dabei (...). Weiterlesen!

The post iPad Pro in Webstatistiken aufgetaucht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Release im Herbst 2015 wahrscheinlich

iPad Pro: Release im Herbst 2015 wahrscheinlich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das Apple iPad Pro geistert seit geraumer Zeit durch die Gerüchteküche, bislang hat es noch keine offiziellen Details gegeben, wenngleich diverse Analysten immer wieder neue Informationen veröffentlicht haben. Darunter auch […]

Der Beitrag iPad Pro: Release im Herbst 2015 wahrscheinlich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Datenretter Disk Drill Media Recovery stark reduziert

Mac-Datenretter Disk Drill Media Recovery stark reduziert

Für kurze Zeit bietet der Entwickler CleverFiles die Mac-App-Store-Version seines Datenrettungs-Tools für 99 Cent statt knapp 40 Euro an. Es hilft, verlorene oder versehentlich gelöschte Daten zu bergen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückschlag bei Patentstreit gegen Samsung

patent

Es ist ein ewiges Hin und Her zwischen den Parteien und die Gerichtskosten haben sicherlich schon den eigentlichen “Betrag der Rückzahlung” von Samsung an Apple überstiegen. Aus diesem Grund kommt die Entscheidung eines Gerichtes nun sehr überraschend, welches die runden Ecken des iPhone-Designs nicht mehr Apple zuspricht, sondern als allgemeines Gut bezeichnet. Das Patentamt selbst hat eine zentrales Patent, welches Apple bereits gewährt worden ist, für ungültig erklärt und somit fällt Apple um einen großen Teil seiner Schadenssumme um.

Apple hat es zu spät eingereicht
Nach Sichtung aller wichtigen Patente in diesem Bereich ist man zu Entscheidung gekommen, dass schon früher andere Unternehmen wie Sharp oder auch LG Geräte mit runden Ecken eingereicht hatten und Apple mit einer Einreichung im Jahr 2008 etwas spät dran war. Aus genau diesem Grund konnte man das Patent auch wieder zurück ziehen. Die Klage gegen Samsung geht somit wieder in eine neue Runde – allerdings mit schlechteren Karten für Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel Optane - der Nachfolger des Flash-Speichers

Je nach Benchmark und Messwert bis zu 1000x schneller als herkömmlicher Flash-Speicher - unter diesem Motto stellten Intel und Micron Ende Juli die neuartige Speichertechnologie "3D XPoint" (sprich: 3D Crosspoint) vor. Die ersten komplett neuen Speichermedien seit dem Jahr 1989 sollen so niedrige Zugriffszeiten und so hohen Datendurchsatz bieten, wie es zuvor als undenkbar galt. Nachdem bereits...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 79 % der Abonnenten laut dem Unternehmen selbst weiterhin an Bord

apple-musicDerzeit läuft immer noch die dreimonatige Testphase von Apple Music, dem neuen Musik-Streaming-Dienst des Kultunternehmens aus Cupertino. Während dieser haben iOS-Nutzer die Möglichkeit, den neuen Service kostenlos zu testen. Offenbar hat dieses Angebot auch guten Anklang gefunden, denn schon nach rund 1 Monat soll man die 10 Millionen Nutzer Marke überschritten haben. Doch was ist […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod in die Regale, Smart Signs weg: Apple baut Store um

Apple plant ab Dienstag Änderungen im iPod-Verkauf und bei der Präsentation in Apple Stores.

Nach Berichten einiger US-Storemanager wird Apple ab kommenden Dienstag Änderungen in der Produktpräsentation in Apple Stores vornehmen. Dies betrifft vor allem die iPods: Die Musikplayer, vor kurzem aktualisiert, werden dann in den Accessoire-Regalen neben den Schutzhüllen, Kopfhörern und Watch-Armbändern hängen.
applestore_istanbul_1

Das bedeutet, dass Kunden nicht mehr zur Verkäufern gehen und einen iPod anfordern müssen. Sie können einfach den gewünschten iPod aus dem Regal nehmen und an der Kasse bezahlen.

Mehr Demo-Platz

Eine zweite Änderung betrifft die Smart Signs, iPad 2-Modelle auf denen Infos zu MacBooks, iDevices usw. angezeigt werden. Die mittlerweile etwas veralteten Tablets sollen auch ab nächster Woche entfernt werden, um Platz für mehr Demo-Produkte zu schaffen. Die Geräte-Info soll ab dann direkt auf den Geräten angezeigt werden.

Beide Änderungen sollen ab kommenden Dienstag in US-Stores durchgeführt werden. Ob die Änderungen auch schnell in anderen Ländern durchgeführt werden, zeigen die nächsten Wochen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Stores vereinfachen – iPods müssen umziehen

In den Apple Stores stehen einige Änderungen an, was die Anordnung der Produkte angeht. Der iPod wird künftig nicht mehr die Aufmerksamkeit bekommen, die er derzeit hat und auch die iPads, die weiterführende Informationen und Preisangaben bereithalten, müssen weichen.

Wie 9to5mac berichtet und sich dabei auf informierte Store-Manager beruft, soll die Anordnung der Tische und Geräte in den Apple Stores in der kommenden Woche verändert werden. Vor allem muss der iPod umziehen. Waren die iPods früher auf der Hauptverkaufsfläche zu finden, werden sie künftig beim Zubehör an der Wand einsortiert.

Immerhin muss man für den Kauf eines iPods keinen Verkäufer mehr ansprechen, der das Gerät dann aus dem Lager holt. Stattdessen wird man, wie bei anderen Zubehörteilen für Mac, iPhone, iPad und Co., in der Lage sein, das Gerät einfach aus dem Regal zu nehmen und zu kaufen. Damit wird der iPod in seiner Wichtigkeit ähnlich behandelt wie Apple TVs und Time Capsules.

Außerdem werden die meisten iPad 2 aus den Stores verschwinden, die seit 2011 aufgestellt wurden, um weitere Informationen zu offenbaren und Preise anzuzeigen. Laut Apple-Store-Mitarbeitern haben diese iPads nicht dazu geführt, dass sich der Kunde besser zurechtfindet. Künftig sollen die Geräte, um die es geht, also iPhones, iPads und Macs, besagte Informationen selbst anzeigen. Die Möglichkeit, die Produkte auszuprobieren, bleibt erhalten. Der so gewonnene Platz auf den Tischen soll für eine Aufstockung der zur Verfügung stehenden Test-Produkte genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPad mit Zwölf-Zoll-Display und Bluetooth-Stift noch 2015?

Die Spekulationen über ein neues iPad-Modell mit größerem Display gehen in die nächste Runde. Nach Informationen des Branchenexperten Ming-Chi Kuo soll die Serienproduktion des Tablets im September oder Oktober anlaufen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Datenverbrauch pro App kontrollieren – so geht's

Das iPhone beherrscht beinahe unzählig viele Funktionen. Allerdings benötigen viele dieser Funktionen eine aktive Internet-Verbindung. Einige der Apps fressen das vertraglich garantierte Datenvolumen sehr schnell auf. Die Mobilfunknetzbetreiber drosselt dann die Geschwindigkeit der Internet-Verbindung drastisch. Wie Sie kontrollieren können, welche App wieviele Daten zieht, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapselect: Toller Fotoduplikatfinder und – Säuberer. zur Zeit nur 1,99 € (vorher 4,99€)

Eliminieren Sie auf intelligente Weise Duplikate und ähnliche Fotos in Minutenschnelle mit Hilfe unserer patentierten, smarten Technologie. Snapselect beseitigt Datenmüll, verschönert Ihre Fotobibliothek und spart Speicherplatz.

Snapselect funktioniert mit Fotos, Aperture, iPhoto, Lightroom, Tonality, Snapheal und vielen anderen Top-Fotobearbeitungsanwendungen für Mac.

Ist Ihre Fotobibliothek gefüllt mit ähnlichen Fotos, die Sie aufgenommen haben, um den perfekten Schnappschuss einzufangen? Haben Sie hunderte Duplikate, die Sie vor der Bearbeitung eines Fotos erstellt haben? Wie steht es mit Fotos verteilt auf verschiedene Anwendungen, Ordner und externe Festplatten?

Snapselect spürt die Fotos, die wir seit Monaten organisieren wollten, in wenigen Sekunden auf.

Top-Funktionen
– Patentierte Technologie
Unsere intelligente Technologie entdeckt Duplikate sowie Bilder, die visuell ähnlich sind.

– Schnelle Benutzeroberfläche
Designt mit unseren Benutzern im Hinterkopf führt Snapselect Sie durch die ersten Schritte zum schnellen Organisieren Ihrer Fotos. Sie werden erstaunt sein, wie schnell Sie Ihre Bibliothek säubern können.

– Kraftvolle Flexibilität
Schnelle Schnappschüsse oder professionelle Fotoaufnahmen, Snapselect passt sich an Ihre Bedürfnisse mit einem visuellen Histogramm und Bilddaten an, um Ihnen zu helfen, Ihr Auge auf die perfekte Aufnahme zu richten.

– Umfassende Bildformatunterstützung
Ob Enthusiast oder Profi, Snapselect unterstützt alle bekannten Bildformate, inklusive RAW.

– Vollständige Unterstützung
Funktioniert mit allen gängigen Fotoanwendungen für Mac, inklusive Fotos, und den neuesten Versionen von OS X.

Organisieren Sie Ihre Fotos ein für alle Mal mit Snapselect und beginnen Sie, mehr Zeit damit zu verbringen, was Sie wirklich lieben – diese speziellen Momente einzufangen.

Snapselect: Toller Fotoduplikatfinder und - Säuberer.
Hersteller: macphun.com, LLC
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neues Apple TV bekommt iOS 9

Apple TV

Apple plant offenbar, aus seiner Multimediabox eine vollwertige Plattform zu machen. Es soll auch einen eigenen App Store geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbestellung iPhone 6S bei Vodafone

Vorbestellung iPhone 6S bei Vodafone auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

iPhone 6S vorbestellen bei Vodafone? Nachdem die Deutsche Telekom mit dem Telekom Reservierungsservice zum Vorbestellen des Apple iPhone 6S einen sehr frühen Start hingelegt hat ist nun auch Vodafone mit […]

Der Beitrag Vorbestellung iPhone 6S bei Vodafone erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch & Apple Pay: Die Killer-Kombination für Apple?

Ob die Apple Watch langfristig ein voller Erfolg wird oder nicht, ist bisher noch nicht abzusehen. Dafür müssen noch einige Monate, wenn nicht gar Jahre ins Land ziehen. Ein Marktforschungsunternehmen hat jedoch herausgefunden, dass die Kombination aus Apple Watch und Apple Pay sehr gut angenommen wird. Rund 80 Prozent aller britischen und US-amerikanischen Apple Watch-Besitzer nutzen ihre Smartwatch, um regelmäßig mit ihr zu bezahlen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels 11 neu, Cloud Outliner 2 und Smart Whiteboard gratis

Updates und Rabatte: Macs und iDevices profitieren momentan bei Top-Produktivitätsapps.

Parallels 11, die neueste Version der Windows-VM, ist ab sofort erhältlich. Die neue Version bietet Support für Windows 10 und OS X El Capitan, ist bis zu 50 Prozent schneller, kann Mac-Features wie Karten in Windows nutzen und auch den Windows 10-Sprachassistenten Cortana unter OS X. Parallels 11 kostet 79,99 Euro, als Update 49,99 Euro und kann zwei Wochen lang getestet werden.

parallels11mac_1

Neu für iOS ist auch Cloud Outliner 2. Die in Design und Funktionsweise aktualisierte App synchronisiert Strukturen und Inhaltsentwürfe als Outlines zwischen iPhone/iPad und Eurem Evernote-Konto. So könnt Ihr unterwegs Entwürfe erstellen und ändern. Cloud Outliner 2 ist nur heute statt für 2,99 Euro gratis erhältlich. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, englisch)

cloudoutliner_2_1

Die zweite iOS-App dieser Runde ist ebenfalls heute gratis erhältlich. Smart Whiteboard HD bietet Euch schnell und intuitiv iOS-Displayweißraum zum Skizzieren von Ideen.Mit verschiedenen Farben und Pinselgrößen eignet sich die Universal-App vor allem für kleine visuelle Erinnerungen oder Demonstrationen. (ab iOS 6.0, ab iPhone 4, englisch)

Smart Whiteboard HD Smart Whiteboard HD
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 3.2 MB)

whiteboard_hd_1


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Commander One: Alternativer File-Manager mit praktischer Zwei-Spalten-Ansicht

Nicht alle Mac-User sind mit Apples hauseigenem Dateimanager Finder zufrieden. Mit Commander One gibt es eine weitere Alternative.

Commander One 1

Commander One lässt sich in der Basisversion kostenlos von der Website der Entwickler herunterladen und nimmt nach der Installation auf dem Mac etwa 31 MB eures Speicherplatzes ein. Wer möchte, kann auch eine 14-tägige Testversion der Commander One PRO-App downloaden, die weitere Features bietet und im Anschluss mit 29,95 USD zu Buche schlägt. Die Applikation benötigt zur Einrichtung auf dem Mac mindestens OS X 10.9 oder neuer.

Die Macher von Eltima betonen, dass die mit Commander One eine Möglichkeit geschaffen haben, das Beste des Standard-Finders mit einem Zwei-Spalten-Dateimanager, der komplett mit Swift entstanden ist, zu verbinden. Neben drei verschiedenen Ansichts-Modi – komplett, Kurzform und Thumbnails – gibt es auch eine Option, versteckte Dateien über einen kleinen Button in der Toolbar anzeigen zu lassen. Jeder Ordner lässt sich zudem in einem neuen Tab öffnen – die Anzahl der Tabs sind dabei unbegrenzt.

Schon die kostenlose Basisversion von Commander One ist gut ausgestattet

Commander One verfügt auch in der Basisversion bereits über nennenswerte Features wie einen ZIP-Support, anpassbare Hotkeys, eine Bonjour-Unterstützung für Netzwerk-Computer, Root Access, verschiedene Schriftarten und -farben sowie eine Historie- und Favoritenfunktion für oft genutzte oder bereits geöffnete Ordner.

Wer sich auf die kostenpflichtige Variante Commander One PRO einlässt, bekommt zusätzlich einen FTP-Manager, einen Terminal-Emulator und Prozess-Manager, verschiedene Themes, einen erweiterten Support für komprimierte Archive (RAR, TBZ, TGZ und 7z), das Mounten von iOS-Geräten sowie eine komplette Dropbox-Integration spendiert.

Nutzt man den Finder häufig und hat sich bereits über fehlende wichtige Funktionen beklagt, lohnt sich auf jeden Fall ein Blick auf Commander One. Bedingt durch das faire Bezahlmodell kann die Basisversion zunächst kostenlos ausprobiert werden – wer dann doch einige Optionen vermisst, kann immer noch im Anschluss auf die PRO-Variante upgraden.

Der Artikel Commander One: Alternativer File-Manager mit praktischer Zwei-Spalten-Ansicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Tastatur und Magic Mouse: Nach technischen Updates nun auch ein neues Design?

Manche Apple Geräte, wie das iPhone, das iPad oder die MacBooks, bekommen mehr Aufmerksamkeit innerhalb der Produkt-Entwicklung als andere. Doch: Früher oder später ist eigentlich jedes Gerät mal an der Reihe. Dazu gehören auch die Apple Tastatur sowie die Magic Mouse. Erst kürzlich hieß es, Apple werde einige Neuerung unter der Haube vornehmen. Mittlerweile könnte aber auch ein optischer Neuanstrich für die Peripherie-Geräte in Frage kommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: WhatsApp Web nennt iPhone-Unterstützung

codeUpdate vom 19. August Genau 24 Stunden nach unserem Verweis auf den ersten Erfahrungsbericht zur iPhone-Unterstützung des WhatsApp Web-Dienstes führt die offizielle Webseite des Messengers jetzt auch das iPhone in der Liste der unterstützten Geräte auf. Noch fehlt der Menü-Eintrag WhatsApp -> Einstellungen -> WhatsApp Web ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quell Memento+

Vergiss‘ die Welt um Dich herum. Verliebe Dich in dieses bezaubernde Zen-Puzzlespiel.

Der Spieler versucht in einem alten, verlassenen Haus die chaotischen Erinnerungen des letzten Bewohners wieder herzustellen und bricht dabei zu einem Abenteuer der Selbstentdeckung und Reflexion auf.

Denke logisch und auch um die Ecke, um über 150 kniffelige Puzzles zu lösen. Ein Spiel für die ganze Familie mit einem Spielerlebnis, das wirklich nachhaltig ist.

Quell Memento+ (AppStore Link) Quell Memento+
Hersteller: Fallen Tree Games Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Vektorzeichensoftware Affinity Designer

Der Softwarehersteller Serif Labs hat heute ein Update für die Vektorzeichenanwendung Affinity Designer veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores werden umstrukturiert: weniger iPods, iPad Smart Signs werden deinstalliert

Apple bereitet Umstrukturierungsmaßnahmen in den Apple Stores vor. Die neue Apple Store Chefin Angela Ahrendts, die seit letztem Jahr für Apple tätig ist, lässt nach und nach ihre Vorstellungen zu den Retail Stores einfließen. Die jüngsten Maßnahmen sollen das Erlebnis in den Apple Stores verbessern. Es heißt, dass die iPods weniger Platz einnehmen und im Bereich des Zubehörs platziert werden. Die im Jahr 2011 installierten iPad Smart Signs sollen entfernt werden.

berlin4

Apple Stores werden umstrukturiert

Wie Chance Miller berichtet, hat Apple seine Retail Manager über die Maßnahmen bereits informiert. Diese sollen in der kommenden Woche in der Nacht zu Dienstag in den USA umgesetzt werden. Kunden, die ab kommenden Mittwoch einen US Apple Retail Stores betreten, werden die „aufgefrischten“ Look bereits wahrnehmen. Weltweit dürften die Umstrukturierungsmaßnahmen anschließend durchgeführt werden.

iPods wandern in Richtung Zubehör

Bisher werden die typischen Zubehör-Wände genutzt, um Kopfhörer, Apple Watch Armbänder, iPhone Hüllen etc. auszustellen. Zukünftig werdet ihr dort auch die iPods finden. Normalerweise lagern iPods, iPhones, Macs etc. im hinteren Bereich des Apple Stores. Diese werden erst im Fall eines Kaufs von einem Mitarbeiter nach vorne geholt. iPods können zukünftig direkt mitgenommen werden, so dass Apple Store Mitarbeiter die iPods nicht erst nach vorne holen müssen.

Ursprünglich war der iPod ein sehr wichtiges Produkt für Apple. In den letzten Jahren wurden die iPods jedoch immer unwichtiger. Nichtsdestotrotz schenkte Apple diesem Produkt immer noch eine entsprechende Ausstellungsfläche. Hier rüstet Apple ab, um Platz für andere Produkte zu bekommen. Auch auf der Apple-Webseite wird der iPod mittlerweile weniger prominent beworben.

iPad Smart Signs werden deinstalliert

2011 führte Apple die sogenannten iPad Smart Signs ein. Dabei handelt es sich um iPads, die Apple neben iPhone, iPad, Mac und Co. platziert, um Informationen zu diesen anzuzeigen. Zuvor nutzte Apple traditionelle Pappschilder.

Der neu gewonnen Platz soll für weitere Ausstellungsstücke genutzt werden. Die iPad minis neben den Apple Watch Modellen sollen allerdings erhalten bleiben. iPhones sollen zukünftig mit neugestalteten Display-Docks ausgestellt werden.

Die jüngst bekannt gewordene Veränderung ist nur eine von vielen Maßnahmen, die in den letzten Wochen rund um die Apple Stores durchgeführt wurden. So wurden erst kürzlich vereinheitlichte Verpackungen für Drittanbieter-Zubehör bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PAC-MAN 256: Das unendliche letzte Level

pac-man-headerBandai Namco hat mit PAC-MAN 256 eine neue Variante des allerseits beliebten Spieleklassikers am Start. Der Titel wird zwar als Free2Play-Spiel angeboten, setzt also auf In-App-Käufe als Erwerbsmodell, die Idee ist aber auch für PAC-MAN-Liebhaber und Old-School-Fans, die diese Art von Spielen gewöhnlich ablehnen, auf jeden Fall einen Download ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch und Co: Fossil zeigt neue Wearables

Mittlerweile kommt richtig Bewegung in den Smartwatch- und Wearable-Markt. Nachdem Samsung, LG, Motorola, Apple, Tag Heuer und viele weitere entsprechende Smartwatches vorstellten, zieht nun auch der Uhrenhersteller Fossil nach. Im Rahmen des Intel Developer Forum in San Francisco wurde eine neue Android Smartwatch, ein smartes Armband und eine herkömmliche Uhr mit smarten Funktionen vorgestellt. Fossil kooperiert dabei mit Intel und kündigte vor knapp einem Jahr bereits an, ebenfalls in den Markt der modernen Wearables einzusteigen.

Fossil Smartwatch

Noch bis zum Weihnachtsgeschäft möchte Fossil die neuen Produkte lancieren. Mit Informationen zum Funktionsumfang hält der Konzern zunächst hinter dem Zaun. Die Geräte wurden kurz auf der Bühne gezeigt. Passend dazu fertigte Engadget entsprechendes Bildmaterial an aus dem unter anderem das Design der neuen Android Wear Smartwatch erschlossen werden kann. Fossil scheint sich bei der Smartwatch ein wenig an Motorolas Moto 360 orientiert zu haben. Schließlich ist die smarte Uhr ebenfalls mit einem runden Display ausgestattet und sieht hochwertig aus. Zunächst soll es die Fossil Smartwatch in den Farben Gold und Silber geben. Passend dazu kann sich der Käufer für ein Armband aus Leder oder Metall entscheiden. Was die neuen Fossil Wearables einmal kosten sollen, ist bisher noch nicht bekannt. Wie bei der Moto 360 ist auch bei der neuen Fossil Smartwatch ein schwarzer Balken im unteren Displayrand vorzufinden. Dahinter verbirgt sich der Lichtsensor, der unstrittig auch eleganter verbaut werden könnte.

Fossil Smartwatch

Die neue Fossil Smartwatch soll ab Oktober im Handel erhältlich sein. Preislich dürfte sich die Uhr zwischen dem mittleren und oberen Preissegment ansiedeln. Die Smartwatch verfügt über Fitnessfunktionen, unterstützt smartes Messaging und ist per Sprachebefehl steuerbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Hohe Nutzungsrate auf der Apple Watch

Apple Pay

Einer Untersuchung zufolge haben 80 Prozent der Apple-Watch-Nutzer mit Zugang zu Apple Pay bereits ihre Uhr zum Bezahlen verwendet. Beim iPhone 6 ist die Quote geringer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dateimanager Commander One macht dem Finder Konkurrenz

Der in Apples neuer Programmiersprache Swift entwickelte Commander One erlaubt eine einfache zweiseitigen Dateiverwaltung. Jede Seite zeigt dabei ein anderes Verzeichnis an, womit einfache Dateioperationen per Drag & Drop möglich sind. Zusätzlich lassen sich über die F-Tasten auch die wichtigsten Funktionen ohne Maus erreichen. In der kostenlosen Basisausstattung bietet Commander One lediglich ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut Apple Stores um: So werden die Läden künftig aussehen

Apple wird nächste Woche eine Veränderung in den US-amerikanischen Apple Stores vornehmen. So sollen die Smart Signs, auf denen Apple Informationen zu den auf den Tischen ausgestellten Produkten anzeigt, verschwinden. Stattdessen werden die Informationen in Zukunft direkt auf dem jeweiligen Gerät angezeigt. Außerdem wird das Unternehmen aus Cupertino dem iPod seinen prominenten Ausstellungsplatz wegnehmen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SLIDE TO UNLOCK Magnet

iGadget-Tipp: SLIDE TO UNLOCK Magnet ab 6.90 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Per Magnet sehr schnell am Auto befestigt.

Funktionieren aber wohl nicht so richtig...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

OnHub: Das kann der erste eigene Router von Google

Google hat im Rahmen sein Produkt-Portfolio erweitert und den WLAN-Router OnHub vorgestellt.

Dieser Router, gemeinsam mit TP-Link entwickelt, setzt den Fokus aus Einfachheit. Der Router wird zur Schaltzentrale der Wohnung. Oft genug gibt es Probleme mit dem WLAN und es dauert lange, bis Nutzer die Ursachen für schlechte Verbindungen finden.

13 Antennen für besten Verbindungskanal

Googles Router will mit dem entgegen wirken. In dem zylinderformigen Gerät, das an einen Mac Pro erinnert, befinden sich gleich 13 Antennen, die dafür sorgen, dass Ihr in jedem Raum eine gute Verbindung habt. OnHub sucht jeweils den besten Verbindungskanal. Unterstützt werden natürlich auch 5GHz-Netzwerke und der neue 802.11ac Standard.

OnHub im Einsatz

Auch komplizierte Passwörter gehören der Vergangenheit an. Ebenso verzichtet Google auf die vielen blinkenden Lämpchen. Nur eine Lampe ist nötig. Eine eigene App steuert den Router. Sie hilft nicht nur dabei Probleme zu bekämpfen, sondern zeigt auch praktische Informationen, wie die aktuell verbundenen Geräte, die Netzwerkverbindung oder die Bandbreite. Sie bietet auch Hilfe an, wenn Ihr nicht weiter wissen solltet – alle Specs hier.

Bluetooth zum Verbinden mit Gadgets

Sogar Bluetooth ist mit dabei, damit sich OnHub mit diversen smarten Gadgets verbinden kann. Der Router kostet 200 Dollar (180 Euro) und ab 31. August in den USA und Kanada zu kaufen sein. Entweder schlagt Ihr dann bei amazon.com zu, lasst ihn Euch von Freunden aus dem USA-Urlaub mitbringen oder wartet, bis der Router hierzulande verkauft wird. Das sollte demnächst der Fall sein, wir melden uns dann natürlich noch mal.

Der OnHub von Google im Video


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Absprungrate bei Apple Music

Apples Musik-Streaming-Dienst Apple Music ging am 30. Juni an den Start, seither läuft die dreimonatige Test-Phase. Eine Studie hat nun untersucht, wie erfolgreich der Dienst ist – 77% der iPhone-Nutzer in den USA kennen Apple Music und 11% nutzen es momentan. Allerdings gäbe es auch viele, die es nicht mehr nutzen werden.

Die Marktforscher von MusicWatch haben eine Studie veröffentlicht, die aufschlüsselt, wie bekannt und vermeintlich beliebt Apple Music unter den US-Kunden von Apple ist. Knapp die Hälfte derjenigen, die sich für die dreimonatige Testzeit angemeldet haben, gaben an, dass sie den Dienst nicht mehr nutzen. 61% haben auch das automatisch aktive Abonnement gekündigt.

Diejenigen Anwender, die noch dabei sind, gaben in der Umfrage überwiegend (64%) an, dass sie wahrscheinlich oder sehr wahrscheinlich Apple Music weiter nutzen werden. Beats 1 und Connect sind indes eher ein Nebenprodukt für viele Nutzer, 30% hören den Radiosender, während 27% mit Künstlern in Kontakt treten wollen. Die Daten stammen aus einer Umfrage im August, bei der 5000 US-Kunden ab 13 Jahren befragt wurden.

Apple hat sich bei The Verge auch mit einem Statement gemeldet. Aus Cupertino heißt es, dass 79% derer, die sich für Apple Music angemeldet haben, den Dienst immer noch nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzept: So könnte die neue Tastatur von Apple aussehen

keystacked

Es sind immer wieder Gerüchte zu hören, wonach Apple sowohl an einem neuen Keyboard als auch an einer neuen Magic Mouse arbeitet die wahrlich schon etwas in die Jahre gekommen sind. Aus diesem Grund wurde nun ein interessantes Konzept eines möglichen Keyboards von Apple erstellt, das den neuesten “Farbentrend” auch aufnimmt. Die Tastatur selbst soll es laut Konzept in vier verschiedenen Farben geben und passend zum neuen MacBook und zu den iPhones/iPads erscheinen. Die Tastatur selbst ist deutlich kompakter und wurde an das Tastaturdesign des MacBook angelehnt. Hier finden wir die Abstände zwischen den Buchstaben aber etwas “eng”.

screen-shot-2015-08-17-at-9-51-27-pm

Endlich wireless mit Ziffernblock?
Ein Herzenswunsch den Apple bis jetzt noch nie erfüllen konnte bzw. wollte. Viele Pro-Anwender wünschen sich schon seit Jahren eine Wireless-Tastatur mit Ziffernblock und laut neuesten Informationen könnte es wirklich soweit sein, dass Apple das Kabel an dieser Tatstur endlich entfernt und zu einem Wireless-Standard übergeht. Im Gesamten gesehen finden wir das Konzept gelungen und hoffen, dass Apple genau diesen Trend erkennt und auch entwickelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Mediaplayer Infuse mit neuen Funktionen

iOS-Mediaplayer Infuse aufgebohrt

Version 3.5 der App kann SMB-Laufwerke schneller durchforsten und lässt sich mit Touch ID absichern. Zudem gibt es weitere Neuerungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Mehr Hinweise auf neue Funktionen

karten-pushNutzern der aktuellen Beta-Version von iOS 9 dürfte es bereits aufgefallen sein: Apples neues Betriebssystem ist deutlich „gesprächiger“ als vorangegangene Versionen des mobilen Betriebssystems und macht seine Nutzer häufiger als bislang auf neue Features und Systemerweiterungen aufmerksam. In den USA – hierzulande wird W-Lan-Calling noch nicht unterstützt  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„PAC-MAN 256 – Endless Arcade Maze“ frisst sich ab sofort durch den AppStore

„PAC-MAN 256 – Endless Arcade Maze“ frisst sich ab sofort durch den AppStore

Quasi als Vorbote auf den morgigen Spiele-Donnerstag ist bereits heute ganz frisch PAC-MAN 256 – Endless Arcade Maze (AppStore) im AppStore erschienen. Die Universal-App wurde von Bandai Namco veröffentlicht und von Crossy Road Entwickler Hipster Whale entwickelt. Der Download ist kostenlos.
PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze iPhonePAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze iPad
Mit der Videospiele-Kultfigur Pac-Man müsst ihr euch durch ein endloses Labyrinth fressen. In diesem machen aber nicht nur eine ganze reihe Geister Jagd auf euch, sondern auch der „Level 256 Glitch“. Wie in Crossy Road (AppStore) dürft ihr euch nicht zu viel Zeit lassen, während ihr euch euren Weg vorwärts bahnt, sonst ist das Spiel genauso gescheitert wie beim Kontakt mit einem Geist.
PAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze iPhonePAC-MAN 256 - Endless Arcade Maze iPad
Wobei Geister könnt ihr durch das Fressen von Boosts und das Ausrüsten mit PowerUps auch eliminieren – und so noch mehr Punkte verdienen. Dann grillt ihr die bösen Geister einfach oder verjagt sie mit einem Tornado. Der Einsatz bestimmter PowerUps, die ihr im Laufe des Spieles freischalten könnt, muss aber vor dem Spielbeginn aktiviert werden, was genauso wie das Reanimieren nach einem Fehler Credits kostet. Diese könnt ihr im Spiel sammeln (z.B. durch Werbevideos) oder durch Wartezeit aufladen lassen.

PAC-MAN 256 – Endless Arcade Maze (AppStore) ist eine spaßige Mischung aus dem gefräßigen Spiele-Klassiker und dem iOS-Hit Crossy Road (AppStore). Solltet ihre euch auf jeden Fall mal anschauen. Aber Vorsicht: kann süchtig machen…!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9 Scanner-Apps im Vergleichstest: Scanbot ist der Testsieger

Welche Scanner-App ist eigentlich die beste im App Store? Wir haben für euch den Test gemacht.

Scanner-Apps sind unglaublich praktisch, da sie einen externen Scanner ersetzen. Mit dem Smartphone lassen sich im Handumdrehen digitale Scans mit guter Qualität erstellen, die dann sofort zu dem entsprechenden Empfänger geschickt werden können. Wir liefern euch einen Vergleichstest der beliebtesten Scanner-Apps aus dem App Store.

Scanner Pro 6 by Readdle

Scanner Pro

Scanner Pro ist die Applikation, die ich bisher regelmäßig zum Scannen von Dokumenten benutze. Nach dem Update auf Version 6 gibt es nicht nur ein neues Design, sondern auch eine Radar-Funktion, mit der Bilder aus der Fotos-App automatisch für Scans erkannt werden. Die Qualität der Scans ist top, es können mehrseitige Dokumente geknipst werden, die im Nachgang bearbeitet werden können. Viele Cloud-Dienste werden für den Export unterstützt, als Extra lassen sich Dokumente per Fax (mit Aufpreis) versenden. Die Ablage der Daten kann in Ordnern erfolgen. Per iCloud werden alle Daten zwischen mehreren Geräten abgeglichen.

  • Scanner Pro 6 by Readdle (Universal, 2,99 Euro)
  • Scan mit Randerkennung: Mehrseitig, schnelle Randerkennung, Auslöser-Automatik
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: einfache Filter, Zuschnitt
  • Cloud-Dienste/Export: Dropbox, Evernote, Google Drive, iCloud, OneDrive, WebDAV, E-Mail, Drucken
  • OCR (Texterkennung): nicht verfügbar
  • Extras: Faxversand

Scanbot Dokumenten Scanner

Scanbot Pro

Auch Scanbot ist ein prominenter Vertreter. In einem modernen Gewand lassen sich Dokumente einfach abscannen. Nach der Randerkennung löst die Kamera automatisch aus, wer möchte kann die Fotos mit einer Notiz versehen, ein Passwort setzen, eine Unterschrift hinzufügen oder einen Textmarker anwenden. Die Ablage erfolgt in einer langen Liste, einzelne Ordner gibt es leider nicht. Wer möchte kann die Scans automatisch in der Dropbox, iCloud Drive und Co. speichern. Kostenpflichtige Pro-Funktionen sind eine Texterkennung, Dateinamen intelligent umbenennen, Touch ID, die Dokumenten-Bearbeitung und der Dokumentenschutz. Neben mehrseitigen Scans werden auch QR-Codes unterstützt.

  • Scanbot (Universal, kostenlos, Vollversion für 4,99 Euro per In-App-Kauf)
  • Scan mit Randerkennung: Mehrseitig, schnelle Randerkennung, Auslöse-Automatik
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Filter, Zuschnitt, Marker, Notizen, Unterschrift
  • Cloud-Dienste/Export: Dropbox, Google Drive, Wunderlist, Slack, Evernote, OneDrive, box, Yandex.Disk, WebDAV, Telekom Cloud, Shoeboxed, E-Mail, Drucken
  • OCR (Texterkennung): recht schnell, funktioniert gut bei mechanisch geschriebenen Dokumenten
  • Extras: Volltextsuche, QR-Code-Scan

ABBY FineScanner Pro

Der FineScanner Pro ist immer wieder für nur 99 Cent zu haben. Leider verzichtet der FineScanner beim Knipsen der Bilder auf eine automatische Randerkennung, hier muss man manuell nachhelfen. Mit einfachen Filtern lässt sich das Bild in Schwarz/Weiß umwandeln, wer möchte kann auch einen Titel und Tags festlegen. Die Ablage erfolgt lokal unsortiert, einige Cloud-Dienste zum Upload stehen zur Verfügung. Die Texterkennung funktioniert relativ gut, liefert aber kleinere Fehler. Bei komplexen Dokumenten dauert die Konvertierung recht lange. Die Qualität ist gut, allerdings können die Konkurrenten mehr.

  • ABBY FineScanner Pro (Universal, 99 Cent)
  • Scan mit Randerkennung: keine Randerkennung, einseitig
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Zuschnitt, einfache Filter
  • Cloud-Dienste/Export: Dropbox, box, Evernote, Google Drive, OneDrive, Yandex.Disk, E-Mail, AirPrint
  • OCR (Texterkennung): lange Ladezeiten, kleinere Fehler
  • Extras: keine

scan me

scan meIn einem sehr modernen Gewand präsentiert sich scan me nur für das iPhone. Mit der automatischen Randerkennung und der Auslöse-Automatik sind Dokumente schnell gescannt. Zur Bearbeitung stehen einige Filter, ein Textmarker, Notizen und eine Signatur zur Verfügung. Die OCR Texterkennung funktioniert wirklich sehr, sehr schnell, liefert aber auch nur durchschnittliche Ergebnisse. Scans mit Tabellen und Versätzen sehen nach dem Scan leider nicht mehr sehr schön aus. Neben einer Suche können die Daten auch online gespeichert werden.

  • Scan mit Randerkennung: Mehrseitig, schnelle Randerkennung, Auslöse-Automatik
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Zuschnitt, Filter, Notizen, Marker, Unterschrift
  • Cloud-Dienste/Export: Dropbox, Google Drive, WebDAV, organize.me, E-Mail, Drucken
  • OCR (Texterkennung): schnelle Konvertierung, kleinere Fehler
  • Extras: Volltextsuche

Tiny Scanner Pro

Tiny Scanner Pro ist eine Universal-App für iPhone und iPad und bietet eine einfache Scan-Funktion. Bilder werden mit der Kamera gekipst, danach erfolgt die Randerkennung. Einfache Graustufen können als Filter angewendet werden. Wer möchte kann im Batch-Modus mehrseitige Dokumente scannen, die Ablage kann in Ordnern erfolgen, der automatische Upload in Cloud-Dienste wird auch unterstützt. Die Suche findet nur Titel, eine Texterkennung gibt es nicht.

  • Scan mit Randerkennung: Mehrseitig, nachträgliche Randerkennung
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Graustufen, Zuschnitt
  • Cloud-Dienste/Export: Dropbox, Evernote, Google Drive, Box, OneDrive, E-Mail, Drucken
  • OCR (Texterkennung): nicht verfügbar
  • Extras: keine

CamScanner+

CamScanner+ ist noch nicht für das iPhone 6 optimiert und sieht somit auf den neusten Geräte „zu groß“ aus. Für mich ist CamScanner+ die unübersichtlichste App aller Kandidaten. Die Ergebnisse sind zufriedenstellend. Es gibt einen mehrseitigen Scan, viele Optionen zur Bearbeitung und eine OCR-Funktion. Als Cloud-Service wird vor allem die hauseigene Lösung von CamScanner+ angeboten, hier benötigt ihr ein Konto. Wer die OCR-Funktion, Kennwortschutz und 10 GB Cloud-Speicherplatz möchte, kann ein 50 Euro teures Jahresabo abschließen.

  • Scan mit Randerkennung: Mehrseitig, nachträgliche Randerkennung
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Zuschnitt, Filter, Notizen
  • Cloud-Dienste/Export: Box, Dropbox, Evernote, Google Drive, OneDrive, E-Mail, Drucken
  • OCR (Texterkennung): sehr schnell, sehr ungenau & viele Fehler
  • Extras: AirPrint, Fax

iScanner Pro

iScanner Pro

Der iScanner Pro bietet einfache Funktionen. Die Ränder bei Dokumenten werden automatisch erkannt, zur Bearbeitung stehen einfache Funktionen wie Graustufen und Zuschnitt bereit. Mehrseitige Scans sind kein Problem, der Datei-Manager legt Dokumente sortiert in Ordnern ab. Das Teilen erfolgt schnell und unkompliziert, allerdings wird hier nicht das native Teilen-Menü von iOS 8 unterstützt. Der Upload zu Cloud-Dienste ist kein Problem. Eine Passcode-Sperre ist mit an Bord.

  • iScanner Pro (Universal, 99 Cent)
  • Scan mit Randerkennung: Mehrseitig, schnelle Randerkennung
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Zuschnitt, Graustufen, vordefinierte DIN-Größen
  • Cloud-Dienste/Export: Dropbox, Evernote, Google Drive, Yandex.Disk, box, iCloud, E-Mail, Drucken
  • OCR (Texterkennung): nicht verfügbar
  • Extras: keine

Genius Scan+

Genius Scan

Auch mit Genius Scan+ erzielt man gute Ergebnisse. Die automatische Randerkennung erfolgt nach der Aufnahme des Bilds. Mehrseitige Scans handhabt Genius Scan+ ohne Probleme, der Upload in diverse Cloud-Dienste wird unterstützt. Zur Bearbeitung stehen recht wenige Optionen zur Verfügung. Eine Texterkennung gibt es hier nicht.

  • Scan mit Randerkennung: Mehrseitig, nachträgliche Randerkennung
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Zuschnitt, einfache SW-Filter
  • Cloud-Dienste/Export: Dropbox, box, Evernote, Expensify, Google Drive, OneDrive, OneNote, FTP, SugarSnc, WebDAV, E-Mail, Drucken
  • OCR (Texterkennung): nicht verfügbar
  • Extras: keine

Office Lens

Office Lens stammt von Microsoft und bietet leider nur einen geringeren Funktionsumfang. Zur Bearbeitung steht lediglich eine Crop-Funktion bereit, mit der ihr das Bild beschneiden könnt. Zur Weiterverarbeitung mit Word & Co. wird ein Microsoft-Account vorausgesetzt. Die OCR-Funktion ist kostenlos und funktioniert erstaunlich gut. Zum Export stehen nur OneDrive oder OneNote bereit.

  • Scan mit Randerkennung: keine Randerkennung, einseitig
  • Bearbeitungsmöglichkeiten: Zuschnitt
  • Cloud-Dienste/Export: OneDrive, OneNote
  • OCR (Texterkennung): schnell und gut, kleinere Fehler, kostenlos
  • Extras: keine

Der Testsieger

Der Testsieger ist für mich Scanbot. Der Funktionsumfang ist wirklich klasse, die automatische Auslöse-Automatik samt Randerkennung funktioniert einwandfrei. Der automatische Upload zu Cloud-Diensten ist verfügbar, auch die Texterkennung und die weiteren Extras bieten dem Nutzer sehr guten Komfort. Lediglich die unsortierte lokale Ablage ist noch ein Kritikpunkt – warum gibt es hier keine Ordner für mehr Ordnung?

Auf Platz 2 reiht sich Scanner Pro 6 ein, das ja mit dem letzten größeren Update noch einmal nachgelegt hat. Vor allem die Radar-Funktion ist praktisch, um Scans in den eigenen Fotos zu finden. Hier fehlt noch eine Texterkennung, gut gemacht ist hingegen die lokale Ablage der Dateien. Pluspunkt: Die Scans können per Fax direkt aus Scanner Pro 6 versendet werden.

Einen Reinfall gab es definitiv nicht. Alle anderen Kandidaten haben Vor- und Nachteile mit kleineren und größeren Schwächen. Als viel zu teuer sehe ich Genius Scan+, das für den Preis deutlich zu wenig bietet.

Gerne könnt ihr uns euren Favoriten in den Kommentaren nennen. Welche Scanner-App ist bei euch im Einsatz? Oder scannt ihr noch herkömmlich über einen externen Scanner?

Der Artikel 9 Scanner-Apps im Vergleichstest: Scanbot ist der Testsieger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuickerTek: Solar-Ladegerät und Zusatzakku für Zwölf-Zoll-MacBook

Der Hardwarehersteller QuickerTek hat vier Zubehörprodukte für das neue Zwölf-Zoll-MacBook angekündigt. Zum Preis von 299 Dollar wird ein externer Zusatzakku mit USB-C-Schnittstelle angeboten, der den Mobilmac bis zu acht Stunden mit Strom versorgen soll.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 19.8.15

Produktivität

Green Lab Notebook (AppStore Link) Green Lab Notebook
Hersteller: Molecular Materials Informatics, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
MolPrime+ (AppStore Link) MolPrime+
Hersteller: Molecular Materials Informatics, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Trucker SOS (AppStore Link) Trucker SOS
Hersteller: Trucker SOS, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
LiánXìRén (AppStore Link) LiánXìRén
Hersteller: Anlu Liu
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
workedHours (AppStore Link) workedHours
Hersteller: Ata Syed
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Cloud Outliner 2: Ein Werkzeug zum Darstellen Ihrer Ideen für eine strategische Ausrichtung Ihres Lebens (AppStore Link) Cloud Outliner 2: Ein Werkzeug zum Darstellen Ihrer Ideen für eine strategische Ausrichtung Ihres Lebens
Hersteller: Denys Yevenko
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Molecule - Beautiful Sketches and Drawings (For Scientists :) (AppStore Link) Molecule - Beautiful Sketches and Drawings (For Scientists :)
Hersteller: Fishington Studios
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Habit Builder - Positive Habits (AppStore Link) Habit Builder - Positive Habits
Hersteller: TechBase LLC
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download

Dienstprogramme

Contacter (AppStore Link) Contacter
Hersteller: Giuseppe Cigala
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Best Boy Skins for Minecraft PE Free (AppStore Link) Best Boy Skins for Minecraft PE Free
Hersteller: Arlie Hanes
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
SpeedUpTV (AppStore Link) SpeedUpTV
Hersteller: Chun-Koo Park
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
Barcode-QR code Scanner (AppStore Link) Barcode-QR code Scanner
Hersteller: Mamun Rashid
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Foto & Video

Scotch HD (AppStore Link) Scotch HD
Hersteller: Giuseppe Cigala
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Fotorahmen und-Bubbles (AppStore Link) Fotorahmen und-Bubbles
Hersteller: Chun Kit Fan
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Textures - photo blender to add cool texture on top of your image (AppStore Link) Textures - photo blender to add cool texture on top of your image
Hersteller: Bill Core
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
InstaCollage Classic - Collage Maker & FX Editor & Photo Editor (AppStore Link) InstaCollage Classic - Collage Maker & FX Editor & Photo Editor
Hersteller: mobile click
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Frammer HD (AppStore Link) Frammer HD
Hersteller: Giuseppe Cigala
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
图片精选 (AppStore Link) 图片精选
Hersteller: XiaoBing Zhang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Phofil Filter App (AppStore Link) Phofil Filter App
Hersteller: Azmi Cirit
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Gesundheit & Fitness

Mentally Fit For Teens (AppStore Link) Mentally Fit For Teens
Hersteller: sarah reece
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Binaural Meditation - Deep Mindfulness (AppStore Link) Binaural Meditation - Deep Mindfulness
Hersteller: TechBase LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Running Music Trainer (AppStore Link) Running Music Trainer
Hersteller: TechBase LLC
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Enceinte : que puis-je manger ? (AppStore Link) Enceinte : que puis-je manger ?
Hersteller: Lionel D'Angelo
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download

Bildung

Little Photo Shop—Panda Games (AppStore Link) Little Photo Shop—Panda Games
Hersteller: BABYBUS CO., LIMITED
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Show Me Vocabulary (AppStore Link) Show Me Vocabulary
Hersteller: JSH Group LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Dr. Jungle—Animal Dentistry (AppStore Link) Dr. Jungle—Animal Dentistry
Hersteller: BABYBUS CO., LIMITED
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
My Baby Chef―Panda's Kitchen (AppStore Link) My Baby Chef―Panda's Kitchen
Hersteller: BABYBUS CO., LIMITED
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Concorsi (AppStore Link) Concorsi
Hersteller: Giuseppe Cigala
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Smart Whiteboard HD (AppStore Link) Smart Whiteboard HD
Hersteller: Pad read
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Bücher

Children’s Story: Help, This Is Not Me! (AppStore Link) Children’s Story: Help, This Is Not Me!
Hersteller: xin wang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Nachschlagewerke

Quotes Folder (AppStore Link) Quotes Folder
Hersteller: Nestor Borgo
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Codici e Leggi (AppStore Link) Codici e Leggi
Hersteller: Intermundia
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Kataloge

Rainbow Loom Video Guides (AppStore Link) Rainbow Loom Video Guides
Hersteller: Daniel Shelby
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Finanzen

Accountbook Bücher (AppStore Link) Accountbook Bücher
Hersteller: Wu MengZhang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Coyn (AppStore Link) Coyn
Hersteller: Arash Afrasiabi
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
FX Trend Radar Basic (AppStore Link) FX Trend Radar Basic
Hersteller: Marcus Chua
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Navigation

iCarConnect HD - the best on-board computer for your car (AppStore Link) iCarConnect HD - the best on-board computer for your car
Hersteller: Lifelike UX Limited
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
Get Lost App (AppStore Link) Get Lost App
Hersteller: Apps4us (US)
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Reisen

My Locations - Save locations and Memories (AppStore Link) My Locations - Save locations and Memories
Hersteller: Rizwan Khan
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Let's Trail Napoleon (AppStore Link) Let's Trail Napoleon
Hersteller: Let's Trail Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Let's Trail Caravaggio (AppStore Link) Let's Trail Caravaggio
Hersteller: Let's Trail Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Chiang Mai 9 Sacred Temples, Thailand (AppStore Link) Chiang Mai 9 Sacred Temples, Thailand
Hersteller: I3Factory World LLC
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Trip Phrases (AppStore Link) Trip Phrases
Hersteller: Kenzan Hase
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Disney World Magic Guide (AppStore Link) Disney World Magic Guide
Hersteller: VersaEdge Software, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Lifestyle

Ordinary Days - Journal / Diary (AppStore Link) Ordinary Days - Journal / Diary
Hersteller: Duwon Jang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Evenements.CITY (AppStore Link) Evenements.CITY
Hersteller: Safouan Alioui
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
SEX mood - Only an astrologer knows this! (AppStore Link) SEX mood - Only an astrologer knows this!
Hersteller: RJR SOFTWARE
Freigabe: 17+
Preis: 4,99 € Download
Birthdate - beautiful birthday reminder + eCards (AppStore Link) Birthdate - beautiful birthday reminder + eCards
Hersteller: Iman Ghasempour
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download

Musik

Ringphone XP (AppStore Link) Ringphone XP
Hersteller: Giuseppe Cigala
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Like a Composer (AppStore Link) Like a Composer
Hersteller: Ryo Ikawa
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

Capitals of Oceania (AppStore Link) Capitals of Oceania
Hersteller: Multima d.o.o.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Little Wisp (AppStore Link) Little Wisp
Hersteller: Sealedtech Pty Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
百战三界-首创TVT卡牌 (AppStore Link) 百战三界-首创TVT卡牌
Hersteller: Shang Hai Ying Ting Network Technology Co., Ltd.
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
旋风少女 官方正版手游 (AppStore Link) 旋风少女 官方正版手游
Hersteller: Tianjin Baidu Zi Tong Technology Ltd.
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Super Tank Battle (HD) (AppStore Link) Super Tank Battle (HD)
Hersteller: Oscar Tsang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Physics Symmetry 2 (AppStore Link) Physics Symmetry 2
Hersteller: xuena zhu
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Putiner (AppStore Link) Putiner
Hersteller: Jacek Kurbiel
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Devious Dungeon 2 (AppStore Link) Devious Dungeon 2
Hersteller: Ravenous Games Inc.
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Cops N Robbers (Jail Break 2) - Mine Mini Game With Survival Multiplayer (AppStore Link) Cops N Robbers (Jail Break 2) - Mine Mini Game With Survival Multiplayer
Hersteller: Liu Tao
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Tap to Lock Pro (AppStore Link) Tap to Lock Pro
Hersteller: Mamun Rashid
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
NIKAI KARA MEGUSURI (AppStore Link) NIKAI KARA MEGUSURI
Hersteller: Ryo Ikawa
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Knapp 50 Prozent der derzeitigen Nutzer entscheiden sich dagegen - wird der Dienst gegenüber Spotify verlieren?

Apple Music ist seit nun rund sechs Wochen verfügbar, doch entgegen der ursprünglich Annahme, der Musik-Dienst werde den Markt dominieren, zeichnet eine aktuelle Umfrage ein anderes Bild. Dieser zufolge entscheiden sich knapp 50 Prozent der jetzigen Nutzer gegen den Dienst, sobald die Bezahl-Phase losgeht. 61 Prozent der 5.000 Befragten sollen die automatische Verlängerung sogar bereits abgestellt haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnHub: Google präsentiert eigenen Router

Der Trend geht zur Internetfähigkeit aller möglichen Geräte im Haushalt, die möglichst optimal zusammenarbeiten sollen, das sogenannte Smart Home. Als Schaltzentrale dieses Geräteverbunds muss ein Router dienen - Grund genug für Google, einen eigenen Router herauszubringen, der den wachsenden Herausforderungen an diese Geräteklasse gerecht wird. Mit OnHub will Google in Partnerschaft mit TP-LI...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacker bringt eigene Zifferblätter auf die Apple Watch

Die Apple Watch bringt einige eigene Zifferblätter mit und lässt darüber hinaus zu, diese weiter zu personalisieren, um das Design der Uhr bestmöglich nach eigenen Wünschen zu gestalten. Mit dem nächsten Update auf watchOS 2 werden zudem weitere Watchfaces und Möglichkeiten kommen. Dass man Drittanbietern bisher nicht die Chance gibt neue Zifferblätter auf die Intelligente Uhr zu bringen, hindert den Hacker Hamza Sood nicht daran es trotzdem zu tun.

Hamza Sood Watchfaces Zifferblätter Apple Watch

Bei Twitter präsentiert er seine Fortschritte im Video. Dabei sieht man, dass das individuelle Zifferblatt nicht nur mehrfarbig ist, sondern darüber hinaus noch animiert ist. Um mehr Entwickler auf den Geschmack zu bringen, hat er den Quellcode auf GitHub hochgeladen. Dabei ist zu beachten, dass hierfür watchOS 2 auf der Apple Watch laufen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schweigeminute in Österreich auf Platz eins der iTunes-Charts

Bemerkenswert: In Österreich ist eine Schweigeminute für Flüchtlinge Platz eins der iTunes-Charts.

„Schweigeminute (Traiskirchen)“ von Raoul Haspel – der Name ist Programm. Der Titel dauert eine Minute – und wenn Ihr ihn runterladet, hört Ihr eine Minute: nichts!

Schweigeminute Platz 1

Anlass für diese bemerkenswerte „Aufnahme“: Im österreichischen Traiskirchen herrschen im dortigen Flüchtlingslager furchtbare Zustände. Mehr dazu könnt Ihr hier nachlesen.

„Schweigeminute“ lässt sich in Österreich so bekannte Interpreten wie Robin Schulz, Cro, Flo Rida wie Sarah Connor hinter sich. Und ist, um es mit unserem Tippgeber Jörg (danke!) zu sagen, „auch musikalisch das beste Stück in den österreichischen iTunes-Top 10″.

In Deutschland ab 28. August

In Deutschland kann „Schweigeminute“ vorbestellt werden. Ab 28. August könnt Ihr die einmütige Stille dann für 99 Cent laden. Und damit Euren symbolischen Beitrag leisten, um auf die unhaltbaren Zustände für die Flüchtlinge hinzuweisen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (19.8.)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Warhammer 40000 Deathwatch Screen

Devious Dungeon 2 Devious Dungeon 2
(6)
0,99 € Gratis (universal, 60 MB)
David. David.
(3)
1,99 € Gratis (universal, 19 MB)
Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(25)
4,99 € 2,99 € (universal, 794 MB)
Electro Jewels Electro Jewels
(11)
0,99 € Gratis (universal, 25 MB)
The Magician The Magician's Handbook II: Blacklore HD (Full)
(21)
4,99 € 1,99 € (iPad, 160 MB)
Super Tank Battle Super Tank Battle
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 15 MB)
Super Tank Battle (HD) Super Tank Battle (HD)
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPad, 16 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(37)
2,99 € Gratis (universal, 71 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(12)
1,99 € Gratis (universal, 170 MB)
Hack WATCH Hack WATCH
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)
Doom & Destiny Advanced Doom & Destiny Advanced
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 41 MB)
European War 4: Napoleon
(4)
0,99 € Gratis (universal, 66 MB)
8bitWar: Necropolis
(6)
1,99 € Gratis (universal, 28 MB)
FireJumpers FireJumpers
(8)
1,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Calc It! Calc It!
(8)
1,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Doodle Devil™ HD Doodle Devil™ HD
(2)
1,99 € 0,99 € (iPad, 73 MB)
Montezuma Puzzle 4 Premium Montezuma Puzzle 4 Premium
(27)
0,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Super Lines Super Lines
(1)
1,99 € Gratis (universal, 9.6 MB)
Shock-X. - Space shooter wars paper Shock-X. - Space shooter wars paper
(1)
0,99 € Gratis (iPhone, 45 MB)
Block vs Block Block vs Block
(1)
2,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Money
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Inspector Gadget M.A.D. Grab Inspector Gadget M.A.D. Grab
(4)
1,99 € Gratis (universal, 75 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
(2)
9,99 € 4,99 € (universal, 1885 MB)
Doodle Devil™ HD Doodle Devil™ HD
(2)
1,99 € 0,99 € (iPad, 73 MB)
Furdemption Furdemption
(17)
2,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Terraria Terraria
(197)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(34)
4,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)
Monument Valley Monument Valley
(76)
3,99 € 1,99 € (universal, 262 MB)
The Executive The Executive
(7)
4,99 € 1,99 € (universal, 412 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 79 Prozent der Anwender sind noch aktiv

Rund sieben Wochen ist Apple Music mittlerweile verfügbar. Mit der Freigabe von iOS 8.4 und iTunes 12.2 fiel Ende Juni der Startschuss. Apple bietet eine dreimonatige kostenlose Testphase an, mit der Anwender den Service auf Herz und Nieren testen können. Mittlerweile hat Apple iOS 8.4.1 sowie iTunes 12.2.2 zum Download bereit gestellt, um den Service zu verbessern und Fehler zu beseitigen.

apple_music

Apple Music: 79 Prozent der Anwender sind noch aktiv

Seit dem Start von Apple Music gibt es zahlreiche Analysen, wie erfolgreich der Musik-Streaming-Dienst ist. Bis dato gab es seitens Apple nur eine offizielle Zahl zu vermelden. Anfang August verkündete Eddy Cue, dass bereits über 11 Millionen Anwender auf Apple Music setzen.

Am heutigen Vormittag tauchte eine Analyse auf, in der die Rede davon war, dass 48 Prozent Apple Music bereits den Rücken gekehrt haben. Die Daten basieren auf einer Umfrage unter 5.000 Konsumenten (ab 13 Jahren) in den USA.

Kaum ausgesprochen, meldet sich Apple offiziell gegenüber The Verge zu Wort. Laut Apple sind 79 Prozent der Anwender, die sich für Apple Music angemeldet haben, noch aktiv. Dies zeigt wieder einmal, dass man jede Studie und Analyse zumindest mit einer Portion Skepsis betrachten und dieser nicht blind vertrauen sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.8.)

Am heutigen Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Orderly - Reminders, Tasks & To Do Lists Orderly - Reminders, Tasks & To Do Lists
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 17 MB)
Hurricane Tracker For iPad Hurricane Tracker For iPad
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPad, 9.6 MB)
Organizy - Einkaufsliste Organizy - Einkaufsliste
(84)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 4.6 MB)
FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG FineScanner PRO - scanner und dokumentenerkennung in PDF und JPG
(1)
9,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Quotes Folder Quotes Folder
(6)
0,99 € Gratis (universal, 8.4 MB)

Cloud Outliner Screen

Buchführung Pro Prüfungsvorbereitung Buchführung Pro Prüfungsvorbereitung
Keine Bewertungen
5,99 € 4,99 € (iPhone, 7.7 MB)
Grafio - Diagrams & ideas Grafio - Diagrams & ideas
(3)
8,99 € 4,99 € (universal, 91 MB)
Mencal:Fantastic Mental Math Tricks
(1)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.9 MB)
KalorienCheck KalorienCheck
(38)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 8.8 MB)
Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe Prizmo - Scannen, Texterkennung und Sprachausgabe
(5)
9,99 € 4,99 € (universal, 53 MB)
TomTom Europa TomTom Europa
(29)
69,99 € 59,99 € (universal, 2057 MB)
TomTom Westeuropa TomTom Westeuropa
(24)
54,99 € 48,99 € (universal, 1823 MB)

Kinder

Janosch: Oh, wie schön ist Panama
(46)
3,99 € 1,99 € (universal, 106 MB)
Fiete - Was passt nicht? Logik und Denksport für Kinder. Fiete - Was passt nicht? Logik und Denksport für Kinder.
(4)
2,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Milli: Kleine Schnecke, große Welt
(1)
2,99 € 0,99 € (universal, 237 MB)

Foto/Video

Amazing Flower Wallpapers & Backgrounds – Roses, Orchids, Lily & ... Amazing Flower Wallpapers & Backgrounds – Roses, Orchids, Lily & ...
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
InstaCollage Classic - Collage Maker & FX Editor & Photo Editor ... InstaCollage Classic - Collage Maker & FX Editor & Photo Editor ...
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 41 MB)

Musik

Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(2)
19,99 € 9,99 € (iPad, 72 MB)
djay 2 für iPhone djay 2 für iPhone
(21)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 52 MB)
djay 2 djay 2
(32)
9,99 € 4,99 € (iPad, 101 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: So könnte das Gerät in pink aussehen

pinkes-iphone-6sFür Mitte September 2015 erwartet man den Release der neuen  iPhone-Generation 2015. Hier und da munkelte man bereits, dass zu den Neuerungen auch eine neue Farboption gehören könnte und zwar eine pinke. Wir halten das Ganze nach wie vor ganz ehrlich gesagt für unrealistisch, jedoch zeigen vermeintliche Bilder des Devices nun einmal, wie es in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.8.)

Mac-User versorgen wir an diesem Mittwoch mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Borderlands: The Pre-Sequel!
Keine Bewertungen
59,99 € 39,99 € (11899 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(132)
29,99 € 14,99 € (11703 MB)
Trine Trine
(308)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(32)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Hack RUN Hack RUN
(8)
2,99 € Gratis (2.8 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(30)
19,99 € 4,99 € (6951 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(84)
19,99 € 6,99 € (8169 MB)
Civilization: Beyond Earth
(5)
49,99 € 19,99 € (3021 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
Keine Bewertungen
19,99 € 3,99 € (389 MB)
King Arthur II Dead Legions King Arthur II Dead Legions
(1)
9,99 € 3,99 € (6277 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(4)
6,99 € 3,99 € (2677 MB)
Europa Universalis 2 Europa Universalis 2
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (338 MB)
Victoria 2 Victoria 2
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (349 MB)
Victoria 2 A House Divided Victoria 2 A House Divided
Keine Bewertungen
14,99 € 3,99 € (349 MB)
The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
(18)
9,99 € 3,99 € (7109 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(6)
14,99 € 3,99 € (6476 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
Keine Bewertungen
19,99 € 3,99 € (405 MB)
Deponia: The Complete Journey
(1)
44,99 € 19,99 € (6743 MB)
Anna Anna's Quest
Keine Bewertungen
17,99 € 16,99 € (1016 MB)

Produktivität

Noiseless Noiseless
Keine Bewertungen
17,99 € 14,99 € (57 MB)

Choco 2 Screen

File Multi Tool 5 File Multi Tool 5
(1)
14,99 € 1,99 € (5.6 MB)
Pins - The Bookmarks App Pins - The Bookmarks App
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (4.9 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(26)
9,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Leafnote Leafnote
(1)
9,99 € 2,99 € (29 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(2)
49,99 € 24,99 € (275 MB)
Intensify Intensify
(22)
14,99 € 13,99 € (24 MB)
Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(35)
9,99 € 4,99 € (14 MB)
IMAGEmini Lite IMAGEmini Lite
(5)
0,99 € Gratis (1.9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Wird Apples nächstes Smartphone rosa?

Apple scheint beim iPhone 6s eine neue Farboption einzuführen. Ein geleaktes Bild deutet darauf hin, dass es das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus auch in der Farbe Rosa geben wird. Ob die Bilder tatsächlich echt sind ist unklar. Allerdings gibt es bereits goldene iPhones und ein pinkes iPhone hat Apple ebenfalls bereits auf den Markt gebracht. Warum sollte es also nicht auch ein iPhone in rosa geben?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Volume: Neues Actionspiel knüpft an Robin-Hood-Legende an

Volume ist ein neues Stealth-Actionspiel vom Entwickler Mike Bithell, bekannt durch den Jump-&-Run-Titel "Thomas Was Alone". Bei Volume handelt es sich um eine in der Zukunft angesiedelte Neuerzählung der Legende von Robin Hood.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leef iBridge | USB-Stick mit Lightning Connector

Leef iBridge | USB-Stick mit Lightning Connector
Treffender hätte man dieses Produkt nicht nennen können. Der iBridge USB-Stick mit integriertem Lightning Connector von Leef schlägt sprichwörtlich die Brücke zwischen iPhone, iPad und PCs. Mit der korrespondierenden App lassen sich Fotos sowie Videos auf das Gerät laden und anschließend per USB auf jeden Computer übertragen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ich habe Nemo im AppStore gefunden – Nemo’s Reef

Sucht man im AppStore nach „Nemo“ findet man derzeitig 124 Suchergebnisse. Nicht alle führen zu dem kleinen niedlichen Clownfisch der so viele Abenteuer erlebt hat und nicht nur Kinderaugen zum glänzen bringt. Ich habe nun aber eine App entdeckt, die sich um den richtigen Nemo dreht. Die Rede ist von Nemo’s Reef in der Version 1.8.2 von Disney. Mit dieser App begeleitet ihr Nemo auf seinem neuen Unterwasser-Abentuer. Baut ein schönes Riff und schafft den FIschen ein Zuhause für die eigenen Lieblingscharacktere von „Findet Nemo“!  Nemo und sein Vater Marlin haben beschlossen, das coolste Riff in Nemos Klasse zu bauen. Hilf Nemo, die beste Unterwasserwelt seiner Klasse zu gestalten. Ihr spielt allerdings nicht Nemo, ihr seid auch nicht der Vater von Nemo oder gar die vergessliche Dori. Ihr kümmert Euch um das Riff, wo die Fische leben. Pflanzen müssen gesetzt werden und verschiedene Fische oder Meeresbewohner benötigen halt besondere Lebensumstände. Es ist ein klassisches „Aufbauspiel“ – das Ziel, es allen Recht zu machen. 20121227-115858.jpg Wie immer sind die ersten Aufgaben, die zu erfüllen sind, recht einfach: Der Schwierigkeitsgrad hält sich auch in Grenzen, doch wie bei jedem Spiel in dieser Klasse, wachsen die Pflanzen später nur sehr langsam. Die Zeit kann man mit Perlen verkürzen, die man sich entweder verdienen oder halt für echtes Geld kaufen kann. Wer viel Zeit hat, oder nur jeden Tag etwas spielen möchte, für den ist Nemo’s Reef etwas Sinnvolles, denn dann kann man auf den In-App Kauf auch verzichten. Am Anfang findet ihr nur Nemo und seinen Vater, recht schnell gesellen sich allerdings die weiteren Bekannte aus den Filmen zu den beiden und ihr erlebt nicht nur Euer weiß/orangenes, sondern auch noch Euer blaues Wunder. Viele Pflanzen werden Euch auch viel Mühe bereiten: Ihr werdet ernten was ihr säht.

Fazit

Ein netter Zeitvertreib, schön animiert und mit dem 30.07.2015 aktualisiert. Die App erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer und ist mit iPhone, iPad und iPod touch kompatibel. Diese App ist für iPhone 5 optimiert. Da sie auch in Deutsch verfügbar ist, stufe ich diese App auch für Schulkinder ein. Kleinkinder erfreuen sich an den bunten Fischen, welche vor den Finger flüchten, wenn man diese antippt. Ein herrlich gewaltfreier Spielespaß für große und kleine Nemo-Fans!
Nemo Nemo's Reef
Hersteller: Disney Electronic Content, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues F2P-Strategiespiel „Vikings: War of Clans“ versetzt euch in die Welt der Wikinger

Mit Vikings: War of Clans (AppStore) hat Plarium vor wenigen Tagen ein neues F2P-Aufbau-Strategiespiel im AppStore veröffentlicht. In der wie gewohnt im Download kostenlosen Universal-App könnt ihr einem Wikingerstamm zu Ruhm und Ehre und einem großen Reich verhelfen.

Wie aus den zahllosen anderen Spielen dieses im AppStore sehr beliebten und erfolgreichen Genres fangt ihr mit einem kleinen Dorf an und errichtet die ersten Gebäude wie einen Bauernhof, eine Kaserne und eine Schmiede. Durch eine wachsende Infrastruktur erwirtschaftet ihr mehr Ressourcen, die ihr den Bau neuer Gebäude und den Aufbau eines Wikinger-Heers investieren könnt.

Mit diesem macht ihr dann die Nordländer unsicher und plündert die Siedlungen anderer Spieler. Zudem könnt ich Belohnungen in den zahlreichen Missionen verdienen. Die obligatorischen Wartezeiten fallen am Anfang noch nicht ins Gewicht, kommen aber natürlich ebenfalls schnell ins Spiel. Der das Genre mag und schon immer mal unter die Wikinger gehen wollte, kann Vikings: War of Clans (AppStore) kostenlos laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder-Mediathek KIXI jetzt mit Audiobereich

lukeDie Kinder-Mediathek KIXI verpasst mit der Ausweitung ihres Mediatheken-Angebotes leider die Hauptreisezeit, bietet sich nun aber immerhin zur akustischen Bespaßung des Nachwuchses während der nächsten Autoreise an. So bietet das „Netflix für Kinder“ jetzt nicht mehr nur Kinderfilme und Serien an, sondern hat seinen Katalog um ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Einfachere Nutzung von Googles Chrome-Browser

Safari ist standardmässig installiert, um vom iOS-Gerät auf das Internet zuzugreifen. Neben Safari sind noch weitere Browser verfügbar, die über den iOS App Store heruntergeladen werden können. Dazu zählen neben Opera Mini auch Googles Browser Chrome.

Einige Tricks helfen, die Nutzung des Chrome-Browser zu vereinfachen.

Aktualisierung einer Seite

Damit eine Webseite aktualisiert wird, zieht man mit einer Geste die Webseite nach unten. Oben erscheint ein Aktualisierungs-Symbol: Wenn dieses blau aufleuchtet, kann die Aktualisierung durchgeführt werden.

Einen neuen Tab hinzufügen

Um schnell einen neuen Tab hinzuzufügen, geht man ähnlich vor wie bei der Aktualisierung einer Webseite. Zuerst zieht man mit einer Geste die Webseite nach unten. Neben dem Aktualisierungs-Symbol erscheint auf der linken Seite auch das +-Symbol. Um dieses anzuwählen, wischt man zusätzlich (ohne den Finger vorher hochzuheben) auf die linke Seite. Danach wird automatisch ein neuer Tab geöffnet.

Schnell Tab in Chrome öffnen oder schliessen

Einen Tab schliessen

Um einen Tab zu schliessen, geht fast genauso vor wie beim Hinzufügen eines Tabs. Anstelle auf die linke Seite zu wischen wischt man mit der Geste nach rechts.

Wechseln zwischen verschiedenen Tabs

Um zwischen verschiedenen Tabs zu wechseln, muss der Nutzer lediglich in der Adresszeile auf die rechte oder linke Seite wischen.

Zur vorhergehenden Seite zurückkehren

Um die vorher aufgerufene Seite wieder anzuschauen, wischt man mit einer Geste von der linken auf die rechte Seite. Diese Funktion ist erst seit der Version vom 22. Juli aktiviert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Welches war Euer erstes Produkt von Apple?

Wir würden gern wissen: Welches war eigentlich Euer erstes Apple-Produkt?

Apple hat im Laufe der Jahre zahlreiche Produkte auf den Markt gebracht. Doch welches war Euer Einstieg ins Apple-Universum? Ein Mac? Ein iPhone? Der iPod? Und wann habt Ihr Euch das Gerät zugelegt? Um das herauszufinden, haben wir eine kurze Umfrage zusammengestellt.

Zwei Fragen an Euch

Es wäre schön, wenn Ihr die zwei Fragen kurz beantwortet. Dazu benötigen wir nur einige Sekunden Eurer kostbaren Zeit. Die Ergebnisse werden wir dann auswerten und im Detail veröffentlichen.

hier geht es zur Umfrage

iOS Entwickler MacBook iPhone

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler zeigt eigene Zifferblätter auf Apple Watch

Einem Entwickler ist es gelungen, eigene Ziffernblätter auf die Apple Watch zu installieren. Diese lassen sich außerdem direkt auf der Uhr anpassen und im Design ändern . Selbst Animation sind grundsätzlich möglich. Der Quelltext liegt auf GitHub zur eigenen Verwendung bereit. Momentan ist dies allerdings nur ein grundsätzlicher Beweis der Möglichkeit. Apple erlaubt jedoch keine neuen Zifferblä...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Qualcomm angeblich erstmal noch weiterhin einziger Modem-Zulieferer

appleWie nun schon mehrfach berichtet, wird das iPhone 6S aller Voraussicht nach Mitte kommenden Monats auf den Markt kommen. Das Modem des Gerätes soll dabei erneut exklusiv von Qualcomm stammen. Auch in 2016 soll sich die Lage diesbezüglich nicht änder, ab 2017 könnte dann allerdings Intel ins Spiel kommen, wie die DigiTimes jetzt berichtet. Was […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Apple Store Karten“ in Deutschland weiterhin nur offline verwendbar

headerVergleichbar mit den uns wohlbekannten iTunes-Karten bietet Apple auch Guthabenkarten für den Kauf von Hardware an. Die sogenannten „Apple Store Karten“ lassen sich hierzulande aber nur für das Bezahlen in einem der 14 Apple-Ladengeschäfte verwenden. Der Online-Einkauf ist damit nicht möglich. In anderen Ländern dagegen hat ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wurde erstmals gehackt

Bildschirmfoto 2015-08-19 um 07.30.51

Jetzt ist die Zeit der Hacker oder auch Jailbreaker gekommen, da die Apple Watch nun ein eigenes SDK hat und man dadurch auch Fremdsoftware auf das Gerät spielen kann. Aus diesem Grund war es nur eine Frage der Zeit, bis ein Entwickler die Möglichkeit testet, ob man auch eigene “Watch-Faces” auf die Apple Watch bekommt. Apple lässt eben genau diesen Part der Uhr nicht von Entwicklern verfremden, aber man hat es dennoch geschafft die Uhr so zu knacken, dass man eigene Watch-Faces integrieren kann.

Der Code für die Veränderung wurde auch gleich über Twitter geteilt, wodurch sich rein theoretisch jeder sein eigenes Watch-Face basteln. Fraglich ist, wie lange die Sicherheitslücke bei Apple bestehen wird und wie lange man genau solch einen Schadcode zulassen wird. Wahrscheinlich wird es in Zukunft noch viele solcher Hacks für die Apple Watch geben und Apple beginnt auch hier den Kampf gegen ungewollte Software auf seinen Geräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hack: Eigenes Zifferblatt auf der Apple Watch

Hack: Eigenes Zifferblatt auf der Apple Watch

Bislang erlaubt es Apple Entwicklern noch nicht, eigene Watch Faces für die Computeruhr zu erstellen. Mit einem Hack geht das nun doch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellte fünfte Public Beta von OS X 10.11 bereit – und zieht sie wieder zurück

Zwei Fenster im Vollansicht-Modus

In der Nacht zum Mittwoch stand kurzzeitig eine neue öffentliche Vorschauversion von El Capitan zum Download bereit. Allerdings könnte diese Fehler enthalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Wise Guys - Zwei ausgeschlafene Jungs

Wise Guys - Zwei ausgeschlafene Jungs
Brian De Palma

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Harry und Moe sind dicke Freunde, die als Laufburschen für die Mafia in Newark arbeiten. Sie holen den Anzug des Bosses aus der Reinigung. Sie holen auch schon mal seinen Wagen. Doch jetzt bekommen sie einen neuen Auftrag: Sie sollen einander umlegen. Heimlich engagiert der Boss die beiden Freunde, damit sie sich gegenseitig kaltmachen... Brian De Palma hat mit "Scarface" und "Carlito's Way" klassische Gangsterfilme gedreht - hier zieht er das Genre gehörig durch den Kakao.

© 1986 Turner Entertainment Co. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es fünf weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Weißer Jäger, schwarzes HerzThe Amazing Panda AdventureSuperclassico... meine Frau will heiratenSherlock Holmes und das Geheimnis des KönigsDein Weg
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paper: bald auch für iPhone erhältlich

Paper: bald auch für iPhone erhältlich auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die beliebte Zeichenprogramm-App Paper von FifytThree wird bald auch für Euer iPhone verfügbar sein. Die App gab es bis dato nur für das iPad, jetzt folgt eine Smartphone-Variante. Das zumindest […]

Der Beitrag Paper: bald auch für iPhone erhältlich erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite: Klangeinstellungen im iTunes-Equalizer ändern – so geht's

iTunes ist eines der wichtigsten Programme auf dem Mac. Mithilfe von iTunes können Sie Ihre Musik verwalten und auch abspielen. Auch Wiedergabelisten können Sie dort anlegen und abspeichern. Wussten Sie aber auch, dass Sie in iTunes mittels des eingebauten Equalizers Ihre eigenen Klangeinstellungen vornehmen können? Den Equalizer können Sie mit einer einfachen Tastenkombination aufrufen. Wir zeigen Ihnen in unserem Video-Tipp wie's geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone schickt an 47.000 Kunden falsche Rechnungen

Vodafone hat 47.000 Kunden in den letzten Monaten falsche und überhöhte Rechnungen gestellt.

Seit einigen Monaten müssen Kunden immer ein paar Cent mehr bezahlen. Dabei werden Daten, die nicht verbraucht wurden, berechnet. Aufgefallen ist der Fehler, weil bei zwei unbenutzten SIM-Karten das Guthaben nach und nach geschmolzen ist.  Im Mai gab es bereits die ersten Fälle dieser Art, betroffen sind Callya-Tarife, wie AreaMobile berichtet.

Pile of Vodafone SIM cards

Das konnte mit verschiedenen Smartphones überprüft werden. Betroffene Kunden werden von Vodafone mit einer Gutschrift entlohnt. Eine zusätzliche Entschädigung ist derzeit aber nicht geplant. Unterm Strich soll es sich um einen internen Fehler gehandelt haben, der laut Vodafone inzwischen behoben wurde. Hoffen wir’s!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music begeistert nicht jeden: Apple widerspricht Statistiken

music-iconAls wir euch am Freitag zu unserer Apple Music-Umfrage eingeladen haben, haben uns vor allem eure zukünftigen Abo-Pläne interessiert. Zur Halbzeit des dreimonatigen Apple Music-Testzeitraums wollten wir wissen: Verlängert ihr Apple Music? Wir haben knapp 5000 Stimmabgaben abgewartet und das Ergebnis der kurzen, nicht repräsentativen Umfrage hier veröffentlicht.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: iPod wird ins Regal verbannt

iPod touch

Die Bedeutung des MP3-Spielers für Apples Geschäft sinkt seit Jahren. Das schlägt sich nun auch in einer Umgestaltung der Läden des Konzerns nieder. Zudem gibt es weitere Veränderungen in den Stores, heißt es in einem Bericht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Everspace: Galaxy On Fire-Macher bitten um Kickstarter-Unterstützung für 3D-Space Shooter

Schon viele Videospiele konnten erfolgreich über ein Crowdfunding-Projekt finanziert werden – vielleicht ja auch Everspace?

Everspace Kickstarter

Aktuell gibt es beim Portal Kickstarter ein interessantes Game-Projekt, das von den Entwicklern des Spiele-Hits Galaxy On Fire auf den Weg gebracht wurde. Unter dem Titel Everspace wird aktuell an einem Single-Player 3D-Space Shooter gearbeitet, der zunächst in einer Desktop-Version erscheinen, bei entsprechendem Stretch Goal von 800.000 Euro allerdings auch auf iPhone und iPad portiert werden soll.

Everspace auf Kickstarter unterstützen (zur Kampagne)

Die Kickstarter-Kampagne hat bereits knapp 170.000 Euro des Mindestziels von 225.000 Euro eingefahren, und das 22 Tage vor Ablauf des Projektes am 11. September 2015. Zahlt man mindestens 20 Euro ein, bekommt man voraussichtlich im Oktober 2016 eine DRM-freie Kopie von Everspace über die Steam-Website. Wer 35 Euro einzahlt, erhält sogar einen exklusiven Beta-Zugang, den eigenen Namen in den Credits sowie den digitalen Soundtrack zum Spiel.

Das Gameplay von Everspace wird von den Machern als „rogue-like mit beständigem Fortschritt“ sowie einer „fesselnden nicht-linearen Story“ beschrieben. Neben einem umfangreichen Upgrade- und Schadenssystem werden zudem verschiedene Perspektiven verfügbar gemacht, so unter anderem ein Cockpit mit Verfolger-Kamera und Action-Fokus. Damit auch Anfänger dieses Genres sich gut zurecht finden, soll Everspace mit einer eingängigen, leicht zu erlernenden Steuerung ausgestattet werden.

„Jeder Run ist einzigartig und stellt dich vor völlig neue Herausforderungen und fordert deine Fähigkeiten und dein Talent zur Improvisation genauso wie deine Erfahrung. So bleibt das Spielerlebnis lange frisch und wird für viele einzigartige Momente sorgen“, heißt es daher auch auf der deutschen Website zum Spiel, wo auch umfangreiches Bild- und Video-Material zu Everspace zu finden ist. Einen Vorab-Gameplay-Trailer haben wir euch abschließend eingebunden – sehr eindrucksvolle Grafiken, wie wir finden.

Everspace: Der offizielle Trailer zum Spiel

Der Artikel Everspace: Galaxy On Fire-Macher bitten um Kickstarter-Unterstützung für 3D-Space Shooter erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop: Version 11 mit höherer Performance und Stromsparmodus erschienen

Die beliebte Virtualisierungssoftware Parallels Desktop ist seit heute in der Version 11 verfügbar.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 5 kniffligsten Gratis-Wörter-Puzzle für iOS: Sind Sie der Herausforderung gewachsen?

Rätsel-Spiele sind ein netter Zeitvertreib. Doch: Sind Sie wortgewandt genug, um sich den folgenden Spielen zu stellen? Testen Sie sich selbst. Zu verlieren haben Sie eigentlich nichts, denn alle Games sind kostenlos. Und wenn sie Ihnen nicht zusagen, dann deinstallieren Sie die Games doch einfach wieder. So oder so, wir haben für Sie die besten Apps aus dem Genre des Wörter-Wirrwarr getestet und zeigen Ihnen, was auf Sie an Herausforderungen zukommt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Festival: Ab 19. September zahlreiche Konzert-Streams verfügbar

Apple-Music-Festival-London

Das iTunes Festival ist Geschichte, ab sofort heisst die Veranstaltungsreihe Apple Music Festival.

Apple hat angekündigt, dass Pharrell Williams, One Direction, Florence + The Machine und Disclosure unter den Headlinern des 2015 Apple Music Festival im Londoner Roundhouse in diesem September sind. Apple wird die Auftritte kostenlos an Musikfans auf der ganzen Welt übertragen, die live und auf Abruf auf Apple Music angesehen werden können.

Ab dem 19. September geht es ganz um Musik bei Apple. Alle Live Konzerte werden via Apple Music gestreamt. Infos dazu gibt es unter applemusicfestival.com


„Wir wollen in diesem Jahr etwas wirklich Besonderes für Musikfans machen“, sagt Eddy Cue, Senior Vice President Internet Software und Services von Apple. „Das Apple Music Festival steht für Tophits an zehn aufeinanderfolgenden unglaublichen Nächten mit einigen der besten Künstlern der Welt, die nicht nur live auftreten, sondern auch mit ihren Fans direkt über Connect und Beats 1 interagieren.“

Das Apple Music Festival findet an zehn Nächten zwischen dem 19. und 28. September statt. Einwohner Grossbritanniens können an der Verlosung von Tickets auf Apple Music sowie über Medienpartner, darunter dem London Evening Standard, teilnehmen.

Apple war acht Jahre lang Gastgeber des iTunes Festival in London und hat jetzt zum Start von Apple Music das Event in Apple Music Festival umbenannt. Internet Benutzer können das Apple Music Festival über Apple Music oder iTunes auf ihrem iPhone, iPad, iPod touch, Mac, PC oder in HD-Qualität über den Apple TV anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11 für den Mac mit voller Windows-10-Unterstützung

Parallels Desktop 11 auf dem Mac

Wer sich als Mac-Nutzer für Microsofts Sprachassistentin Cortana interessiert, kann sie in einer virtuellen Maschine nun dauerhaft ins System integrieren. Parallels Desktop 11 bringt weitere Neuerungen – und ein erweitertes Geschäftsmodell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps & Tricks: eigener Klingelton aus Lieblingslied erstellen

Die Zeiten von Klingelton-Abos, wie Jamba oder dergleichen, sind definitiv vorbei. Heute erstellst du deinen Klingelton selber. Mit ein paar wenigen Mausklicks ist ein 30-Sekunden Klingelton erstellt. So funktioniert’s: 1. Wähle in deiner iTunes Musiksammlung einen passenden Song. Du musst 30 Sekunden des Songs festlegen. Entscheide dich gut. 2. Mit dem Rechtsklick auf das Lied und der Wahl „Informationen“ fährst du fort. 3. Wechsle zum Reiter „Optionen“ und wähle nun den Start und Stopp-Punkt des zukünftigen Klingeltons. Es dürfen nicht mehr wie 30 Sekunden sein! Danach mit „OK“ bestätigen. itunes-klingelton-1 4. Nun per Rechtsklick eine AAC-Version der Liedes erstellen. Ist dies erledigt, hörst du ein akustisches Signal von iTunes und zwei derselben Lieder befinden sich in deiner Mediathek – eines ist 30 Sekunden lang.
Beim Ursprungslied musst du nun den Start und Stopp-Punkt entfernen. itunes-klingelton-2 5. Rechtsklick auf den erstellten 30 Sekunden langen AAC Song. Wähle „Im Finder anzeigen“. Nun erneut ein Rechtsklick auf das Lied und zu „Informationen“ wechseln. Die Endung von „.m4a“ auf „.m4r“ ändern und bestätigen. Den Song kannst du auf den Desktop ziehen. 
itunes-klingelton-5 6. Öffne iTunes, verbinde dein iPhone mit dem Computer. Wechsle in iTunes zu den Tönen. Ziehe deinen Klingelton vom Desktop in diese Liste. itunes-klingelton-6 7. Wähle nun dein iPhone aus und wechsle zum Reiter „Töne“. Wähle hier deinen Song aus der Liste oder allenfalls „Alle Töne“. Jetzt Synchronisieren bzw. Anwenden. itunes-klingelton-7 8. Nach der Synchronisation kannst du auf dem iPhone in den Einstellungen -> Töne -> Klingelton deinen neuen Klingelton auswählen. itunes-klingelton-8 Original article: Tipps & Tricks: eigener Klingelton aus Lieblingslied erstellen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Vorbestellung: Auch Vodafone nun mit Registrierungsmöglichkeit

iphone-6s-vorbestellen-vodafoneIn wenigen Wochen dürfte Apple das neue iPhone 6S und das neue iPhone 6S Plus vorstellen und auf den Markt bringen. Genauer gesagt kolportiert man derzeit den 9. September 2015 für die entsprechende Keynote und den 18. September 2015 als Erscheinungsdatum für die beiden Geräte. Vor wenigen Tagen hat die Telekom bereits auf den scheinbar […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: iPhone 6 Cases, ext. 13.000mAh Akku, Wlan-Repeater und mehr

Wir nutzen die Wochenmitte, um einen Blick auf die heutigen Amazon Blitzangebote zu werfen. Solltet ihr auf der Suche nach dem passenden Schnäppchen sein, dann werdet ihr heute sicherlich fündig. Dabei bedient sich der Online-Händler nicht allein an der Kategorie Elektronik & Technik, sondern auch auch an vielen weiteren Bereichen (Heimwerken, Sport, Freizeit, Kinder etc.).

amazon190815

Den ganzen Tag über könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

09:30 Uhr

10:30 Uhr

12:30 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt eine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fishbone: Schlichtes Multi-Ladegerät sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch

fishbone-500Mit der Fishbone Charging Station hat Trendlift eine schlichte aber durchdachte Multi-Ladestation für Smartphones und Tablets konzipiert. Mit den fünf USB-Anschlüssen auf der Rückseite lassen sich iOS- und Android-Geräte mit bis zu 2,4 Ampere schnellstmöglich laden. Im Unterschied zu gewöhnlichen Multiport-Ladegeräten sorgt die Fishbone-Station aber auch gleich noch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone-Fehler: 47.000 Kunden zahlten überhöhte Rechnungen

Mehr oder weniger durch Zufall deckte das Team von Areamobile einen folgenschweren Fehler im Abrechnungssystem von Vodafone auf. Mehrere tausend Kunden haben über einen Zeitraum von vier Monaten für mobiles Internet gezahlt, das gar nicht genutzt wurde. Vodafone weiß bereits Bescheid und kümmert sich um den Ausgleich der fehlerhaften Abbuchungen.

Artikelbild 1016 x 536

Angaben von Vodafone zufolge waren 47.000 Kunden von den teilweise unregelmäßigen Fehlabbuchungen betroffen. 33.000 Kunden haben einen Vetragstarif inne, während 14.000 der Betroffenen im Besitz einer Prepaid-SIM sind. Der Fehler schlich sich aktuellen Informationen zufolge im Mai 2015 ein. Bisher traten die überhöhten Abbuchungen lediglich bei Kunden auf, die ein LTE-Tarif von Vodafone nutzen.

Vodafone gab darüber hinaus bekannt, dass den Kunden entsprechende Signalisierungspakete fälschlicherweise berechnet wurden, obwohl die Datenverbindung deaktiviert war. Die Pakete dienen dafür den Kontakt zu den jeweiligen im Datennetz eingebuchten Endgeräten zu halten. Dabei werden nur wenige Byte verbraucht, die eigentlich auch nicht berechnet werden. Der Kontakt wird über eine Datenverbindung aufrechterhalten, auch wenn der mobile Datenverkehr oder das Internet am Smartphone deaktiviert wurden. Vodafone prüft aktuell noch zwei weitere Monate und bemüht sich die Rückbuchungen zeitnah durchzuführen. Betroffene Kunden, die ebenfalls auf falsche Abbuchungen hinweisen wollen oder noch Fragen zum Thema haben, können sich an den Kundendienst richten. Eine zusätzliche Entschädigung als „Wiedergutmachung“ soll Vodafone bisher nicht in Erwägung gezogen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schatz, das Baby ruft an…

Wir, das heißt meine Frau, unser knapp 9 Monate alter Sohn und ich, waren letzten Samstag auf einer Hochzeit eingeladen. Es lag ca. eine Stunde Fahrt vor uns… Nach ca. 59 Minuten (es können auch 59½ gewesen sein) schreckte meine Frau mit einem panischen Schrei das Auto auf: “Wir haben das Babyphone vergessen!!!” Nun gut… wir behielten erst mal die Ruhe. Zurückfahren war keine Alternative und so klügelten wir insgeheim schon einen Plan zur nächtlichen Bewachung des kleinen Lords aus, der uns beiden dennoch etwas Partyleben bescheren sollte.

Music: Nur 21% der Nutzer werden auf zukünftiges Bezahl-Angebot verzichten

Music: Nur 21% der Nutzer werden auf zukünftiges Bezahl-Angebot verzichten auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Gestern gingen ein paar Zahlen bezüglich Apple Music um die Welt, die zum einen sehr widersprüchlich sind, zum anderen für Verwirrung sorgten. MusicWatch will herausgefunden haben, dass 61% der Teilnehmer […]

Der Beitrag Music: Nur 21% der Nutzer werden auf zukünftiges Bezahl-Angebot verzichten erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Apple Music Songs zur iCloud-Musikmediathek hinzufügen

Dieses i-mal-1 erklärt, wie Ihr Songs zu iCloud-Musikmediathek hinzüfügt und mit ihr synct.

User, die mit Apple Music nicht einfach nur streamen, sondern sich einen eigenen Katalog an Lieblingsmusik zusammenstellen wollen, nutzen die iCloud-Musikmediathek. Mit Ihr synct Ihr alle Songs zum Stream auf alle Geräte und könnt ausgewählte Musik offline verfügbar machen. Und so funktioniert sie.

imal1_icloud_1

Auf dem iDevice

Auf iPhone und iPad funktioniert das Hinzufügen von Musik zur Mediathek so:

-> Navigiert über die Suche oder Empfehlungen zu dem Album oder Song, den Ihr haben wollt

-> Tippt auf den „Mehr“-Button, visualisiert durch drei Punkte neben dem Titel

-> Tippt auf „Zu ‚Meine Musik‘ hinzufügen

-> Die ausgewählte Musik wird nun auf alle Geräte via iCloud synchronisiert und steht unter „Meine Musik“ bereit

-> Wer die Auswahl noch auf iPhone oder iPad offline hören will, tippt erneut auf den „Mehr“-Button

-> Tippt dann auf „Offline bereitstellen“ und der Song wird zur Offline-Wiedergabe heruntergeladen

Auf dem Mac

Dieselben Möglichkeiten stehen Euch auf dem Mac bereit und können dort folgendermaßen verwendet werden. :

-> Klickt in iTunes auf den Musikbutton und dann in der mittleren Leiste auf „Neu“

-> Über die Empfehlungen oder die Suche könnt Ihr Musik suchen

-> Habt Ihr welche für Eure iCloud-Mediathek gefunden, klickt bei Ihr auf den „Mehr“-Button und auf „Zu ‚Meine Musik hinzufügen‘

imal1_icloud_2

Das Offline-Speichern ist auf dem Mac anders eingebaut, als unter iOS, nichtsdestotrotz ist es möglich. Befolgt dafür folgende Schritte:

-> Klickt oben links auf das Musik-Icon und dann in der Mitte im Reiter oben auf „Meine Musik“

-> Ihr bei findet Songs, die nur zum Streamen zur Verfügung stehen eine Wolke mit einem Pfeil (meist rechts neben dem Album- oder Songtitel)

-> Klickt auf Sie und die ausgewählte Musik wird für die Offline-Wiedergabe heruntergeladen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panzer, Doppeldecker, Eiffelturm und mehr: „DomiNations“ eröffnet das Industriezeitalter

Auch wenn es schon ein paar Tage her ist, wollen wir noch kurz auf das letzte Update für DomiNations (AppStore) hinweisen. Denn Nexon hat sein beliebtes Aufbauspiel um das Industriezeitalter ergänzt, in dem Panzer rollen, Maschinengewehre Blei spucken und Doppeldecker und Zeppeline die Lüfte unsicher machen. Auch neue Wunder wie der Eiffelturm, das Brandenburger Tor, die Freiheitsstatue und der Kreml warten nun auf ihre Erbauer. Abgerundet wird das bisher größte Update von einigen Verbesserungen und Fehlerbehebungen, die ja obligatorisch mit nahezu jedem Update einhergehen…
DomiNations iPhone iPad
Wer gerne F2P-Aufbau-Strategiespiele spielt und DomiNations (AppStore) noch nicht kennt, sollte unbedingt einen Blick auf den kostenlosen Download werfen. Unserer Meinung nach ist es einer der besten Genre-Vertreter im AppStore, was auch die dortige Bewertung von durchschnittlich 4,5 Sternen belegt. Viele Möglichkeiten & großer Umfang, dazu eine tolle Optik und viel Spielspaß. Einfach mal kostenlos und unverbindlich ausprobieren. Mehr Infos zu DomiNations (AppStore) gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Stores: Re-Design der Ladengeschäfte geht weiter

US-Stores: Re-Design der Ladengeschäfte geht weiter auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Stillstand ist Rückschritt, das weiß auch Apple. Und daher verändert der Global-Player das Design seiner Apple-Stores in regelmäßigen Abständen, um seinen Kunden ein noch besseres Einkaufs-Erlebnis zu garantieren. Dabei setzt […]

Der Beitrag US-Stores: Re-Design der Ladengeschäfte geht weiter erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker PowerPort 10: Zehn iPhones und iPads gleichzeitig laden

Mit all den iPhones, iPads und Apple Watches gehen schnell die freien Steckdosen aus.

Damit das nicht passiert, solltet Ihr Euch ein Ladegerät mit mehreren Ports zulegen. Diese gibt es in verschiedenen Größen. Wer wirklich alle seine Geräte gleichzeitig laden will und zusätzlich noch etwas Platz für Geräte von Freunden oder der Familie braucht, ist mit dem Anker PowerPort 10 gut bedient.

Anker PowerPort 10 hier zulegen

Anker PowerPort 10 Bild

Das praktische Gadget belegt nur eine Steckdose, hat aber satte 10 USB-Ports, über die Ihr all Eure Geräte laden könnt. iPhone, iPod, Kindle, Kopfhörer – der Platz sollte Euch nicht so schnell ausgehen. Dank PowerIQ Technologie wird jedes Gerät mit exakt dosiertem Strom versorgt. Bis zu 2,4A pro Port sind möglich. Das nützliche Gadget kostet gerade mal 32,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnHub: Google stellt iPhone-gesteuerten Router vor

routerboxMit dem OnHub-Router hat Google einen neuen Wi-Fi HotSpot vorgestellt, der in Form und Farbe an Amazons intelligenten Lautsprecher „Echo“ erinnert. Der $200 teure Router, der vorerst nur in den USA und in Kanada vertrieben werden soll, wurde in Zusammenarbeit mit den Netzwerkspezialisten von TP-Link entwickelt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Hack bringt individuelle Zifferblätter auf die Smartwatch

Die Apple Watch kann Sie neben zahlreichen anderen Funktionen natürlich auch über die aktuelle Zeit informieren, was oftmals untergeht. Doch leider ist man bei der Auswahl nur auf wenige Zifferblätter begrenzt, die sich teils stark individualisieren lassen und auch watchOS 2 bringt wieder enige neue mit sich. Drittentwickler dürfen derzeit aber noch keine eigenen Zifferblätter erstellen, doch dies hindert Hamza Sood nicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker & Sandberg: Bis zu zehn iPhones & iPads gleichzeitig aufladen

Darf es etwas mehr sein? Wer bis zu zehn USB-Geräte gleichzeitig aufladen möchte, kann das mit den Ladestationen von Anker und Sandberg tun.

Anker PowerPort 10

Ich persönlich komme ja mit vier USB-Anschlüssen an einem Netzteil vollkommen aus, mehr als zwei iPhones, ein iPad und die Apple Watch sind dort ohnehin eher selten gleichzeitig angeschlossen. Aber bei anderen Nutzern kann das ja schon wieder ganz anders aussehen – zumindest wenn man den Zubehör-Herstellern glauben schenkt.


Seit kurzer Zeit gibt es von Anker eine passende Ladestation für Großfamilien und Firmen, die auch mal zehn iPhones & iPads gleichzeitig aufladen wollen oder müssen. Der Anker PowerPort 10 bietet eine Leistung von 60 Watt bei bei zu 12 Ampere Gesamtleistung. Einzelne Ports können auch mit 2,4 Ampere befeuert werden, wenn ein iPad angeschlossen wird. Das wird vom Anker PowerPort 10 automatisch erkannt. Das Netzteil kostet rund 33 Euro inklusive Versand und wird mit einem herkömmlichen EU-Netzkabel an die nächste Steckdose angeschlossen.

Sandberg USB Master bietet noch mehr Leistung – auch ohne Steckdose

Sandberg USB Master

Falls euch das noch nicht genügt, hilft Sandberg mit dem neuen USB Master weiter, quasi der Ferrari der mobilen Akkus. Das macht sich schon in der unverbindlichen Preisempfehlung bemerkbar, der Hersteller wünscht sich 115,99 Euro für seine mobile Ladestation mit zehn USB-Anschlüssen. Immerhin: Mit einem Preis von rund 105 Euro bekommt man den Sandberg USB Master bereits einige Euro günstiger.

Der Preis ist aus meiner Sicht exorbitant hoch, dafür bietet dieses Produkt aber auch deutlich mehr als seine Konkurrenz aus dem Anker-Lager. Statt 60 Watt beträgt die Leistung beim Sandberg USB Master stolze 120 Watt. Damit ist es möglich, jeden einzelnen Port mit 2,4 Ampere zu versorgen, so dass zehn angeschlossene iPads in voller Geschwindigkeit aufgeladen werden können, der Anker PowerPort 10 schafft nur fünf iPads.

  • Sandberg USB Master für rund 105 Euro (Amazon-Link)

Zudem handelt es sich beim Sandberg USB Master nicht nur um ein einfaches Ladegerät, sondern auch um einen Akku. Mit einer Kapazität von 24.000 mAh wird man bei zehn angeschlossenen Geräten zwar nicht sonderlich weit kommen, acht iPhones sollte man aber problemlos komplett aufladen können – und das auf Wunsch sogar zeitgleich. Im professionellen Einsatz dürfte der integrierte Akku praktisch sein, wenn es bei Stromausfällen nicht zu Engpässen kommen soll.

„Ich selbst habe vier Kinder und die haben alle Tablets, Mobiltelefone, Kameras und Mediaplayer. Zehn Anschlüssen sind wahrscheinlich nicht mal ausreichend, um all diese Geräte gleichzeitig aufzuladen“, wird Martin Hollerup, CEO von Sandberg, in einer Pressemitteilung zitiert. „Wir denken also definitiv auch an den privaten Markt. Umwelttechnisch gesehen ist es ebenfalls besser, nur ein Ladegerät anstatt zehn zu verwenden, da sie im Standby-Modus allesamt Strom verbrauchen. Im Hinblick auf die Sicherheit bietet die Dockingstation ebenfalls einen Vorteil gegenüber Verteilern, in die kleine Ladegeräte jeglicher Bauformen eingesteckt sind.“

Wie sich der Sandberg USB Master in der Praxis schlägt, werden wir in den nächsten Tagen und Wochen übrigens für euch herausfinden. Wir haben bereits ein Testmuster erhalten und werden unsere Geräte im Büro über die USB-Dockingstation mit integriertem Akku aufladen.

Der Artikel Anker & Sandberg: Bis zu zehn iPhones & iPads gleichzeitig aufladen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Knapp 2/3 der Apple Music-Nutzer wollen auch zahlen

apple-music-900x506

In den USA und auch in anderen Ländern ist das Musikangebot von Apple Music sehr umfangreich und man kann davon ausgehen, dass sich das Angebot von unserem Angebot in Europa unterscheidet. Es stellt sich aber die Frage, wie viele Nutzer Apple Music nach der dreimonatigen Testphase weiterhin nutzen und somit auch dafür bezahlen werden? Eine Umfrage von MusicWatch unter 5.000 US-Nutzern hat nun ergeben, dass knapp 2/3 aller Nutzer (64 Prozent) dem Dienst mit hoher Wahrscheinlichkeit treu bleiben wollen.

Jeder zehnte iOS-Nutzer hat Apple Music
Der Krieg zwischen den Streaming-Diensten ist noch lange nicht ausgestanden und die Medien versuchen irgendwie einen Gewinner herauszufinden. Viele Beobachter sind der Meinung, dass Apple einen mäßigen Start hingelegt hat und zunächst nicht mit Spotify mithalten konnte. Langsam aber sicher bessert Apple aber nach und man kann in einigen Punkten aufholen. Für viele ist Beats 1 einer der treibenden Gründe hinter Apple Music, da jeder dritte Nutzer des Dienstes das Radio aktiv nutzt und auch konsumiert.

Wir werdet ihr euch entscheiden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11 Windows 10, Cortana und weiteren Verbesserungen

Parallels hat die Virtualisierungslösung Parallels Desktop 11 veröffentlicht. Im Gegensatz zu Apples angebotenem Boot Camp kann man mit Parallels Desktop 11 ein beliebiges Betriebssystem direkt innerhalb von OS X starten . Dazu wird ein virtueller PC eingerichtet, auf dem sich dann beispielsweise Windows installieren lässt. Mit der neuen Version bietet Parallels Desktop auch optimierte Treiber...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail Stores: iPod muss vom Tisch ins Regal

Nachdem Apple in der vergangenen Woche den Online Store auf der Website etwas verändert hat, sind nun die Retail Stores vor Ort an der Reihe. Einem Bericht nach sollen die Store-Manager bereits über die bevorstehenden Änderungen informiert sein und die Ladengeschäfte für die nächste Woche etwas umdekorieren. Die wichtigste Änderung hierbei ist wohl, dass der iPod von den Verkaufstischen abgezogen wird und sich in Zukunft in den Wandregalen wiederfindet. Damit verschwindet der iPod nicht nur von der Apple Website, sondern rückt auch in den Geschäften vor Ort ein Stück weiter in den Hintergrund.


Apple Retail Store iPod Smart Sign

Darüber hinaus werden aus den meisten Stores auch die „Smart Sign“ iPads verschwinden, auf denen man sich über iPhone, Mac und Co informieren konnte. Einerseits sei das Setup der Geräte etwas verwirrend für den Kunden, andererseits wird dieses Konzept aus Platzgründen lediglich in einigen großen Stores fortgeführt. Möchte man sich künftig über die Devices informieren, muss man das am jeweiligen Gerät selbst erledigen. Nachdem man bereits für die Apple Watch umdisponiert hat, wird nun also fleißig weiter umgeräumt und umdesignt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mignon Notladegerät für iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Mignon Notladegerät für iPhone & Co. ab 1.31 € inkl. Versand (aus China)

Mit diesem Notladegerät könnt Ihr Eure iDevices unterwegs mit handelsüblichen Mignon (AA) Betterien aufladen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Fake? iPhone 6S zeigt sich in pink

Schon mehrfach haben wir dieses Jahr gelesen, dass Apple neben spacegrau, silber und gold eine weitere Farboption beim iPhone 6S einführen wird. Zum einem haben wir von einem iPhone 6S in pink und zum andere von einem iPhone 6S in roségold gelesen. Ganz ehrlich, wir können uns gut vorstellen, dass Apple eine neue Farbe beim iPhone 6S einführen wird, um weitere Käuferschichten anzusprechen. Ob dies nun pink oder roségold sein wird, lassen wir mal dahingestellt.

iphone6s_pink_fake2

Fake? iPhone 6S zeigt sich in pink

In den sozialen Medien in China sind nun Fotos aufgetaucht, die das iPhone 6S in pink zeigen. Ob es sich hierbei um echte Fotos oder um einen Fake handelt, kann nur schwer gesagt werden. Wir vermuten jedoch dass es sich um einen Fake handelt.

iphone6s_pink_fake1

Egal ob Fake oder nicht. Solltet Apple ein pinkes iPhone 6S vorstellen, so erhalten wir zumindest vorab einen kurzen Einblick, wie dieses aussehen wird. Ein paar Wochen müssen wir uns noch gedulden, bis wir das iPhone 6S zu Gesicht bekommen.

Die Vorstellung des iPhone 6S wird für den 09. September erwartet. Kurz darauf wird der iPhone 6S Verkaufsstart erfolgen. Den 18. September solltet ihr euch rot im Kalender anstreichen. Allgemein wird damit gerechnet, dass Apple beim iPhone 6S auf einen A9-Chip, 2GB Ram, eine 12MP Kamera, Force Touch und weitere kleine Verbesserung setzt. (via CultOfMac)

iphone6s_pink_fake3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 El Capitan: Apple veröffentlicht 5. Public Beta zu früh

Am gesterigen Abend veröffentlichte Apple überraschend die fünfte Beta im Rahmen des Public Beta Programms. Scheinbar war Apple über die Veröffentlichung selbst so überrascht, sodass man die neue Software wieder zurückzog. Mit der neuen Beta Version hätten die Tester nicht nur mit der Entwickler-Version gleichgezogen, sondern hätte Sie gar überholt. Diese Veröffentlichung könnte daher ein Versehen gewesen sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Hacker integriert eigene Zifferblätter

uhrDer iOS-Entwickler Hamza Sood hat sich mit der mehrfach erfolgreichen Suche nach versteckten Komponenten innerhalb des iPhone-Betriebssystems einen Namen gemacht. Erst im März spürte Sood die bis dato noch geheim gehaltene Fitness-App in Version 8.2 des iOS-Betriebssystems auf – 2014 stolperte Sood über die ersten Hinweise einer Touch ID-Integration in Apples ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ocopoco: buntes Punkte-Puzzle mit 2 Modi neu im AppStore

Gestern ganz frisch im AppStore erschienen ist Ocopoco (AppStore) von Indie-Entwickler Ricardo Fonseca, der vor einigen Monaten bereits Triangulae (AppStore) veröffentlicht hat. Das neue Spiel ist ebenfalls ein Puzzle und kostet als Universal-App kleine 99 Cent.

In Ocopoco (AppStore) dreht sich alles um bunte Punkte, die kombiniert und so zum Platzen gebracht werden müssen. Per Wischer könnt ihr sie über das Spielfeld (4 x 4 Felder groß) schieben, um sie zu vereinen und so größer werden zu lassen.
Ocopoco iPhoneOcopoco iPad
Ocopoco (AppStore) bietet zwei Modi. In einem Modus können nur gleichfarbige Kreise kombiniert werden, im anderen Modus nur Kreise gleicher Größe (die Farbe spielt keine Rolle). Erreicht ein Kreis eine bestimmte Größe, platzt er und macht so Platz für neue Kreise, die zufällig bei jedem Zug auf dem Spielfeld erscheinen. Ist das Spielfeld voll, ist die Runde beendet in diesem kurzweiligen Puzzle-Vergnügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radiowecker – Sonio Pro

Stellen Sie sich vor… auf demselben Display: ein Radioempfänger, eine Wetterstation, ein Bilderrahmen zur Anzeige von Diashows nach Wunsch, eine Digitaluhr sowie ein erstklassiger Wecker mit unglaublich einfacher Bedienung. All dies aufeinander abgestimmt und in einem atemberaubenden Design kombiniert. Hier ist… „Sonio Pro – Ihr Radiowecker mit Wetteranzeige“!

Unter den Features:

  • Wake zur Wahl durch die Radio-, Lieder von iPod-Bibliothek, der Summer oder den Klängen der Natur, und dies, auch wenn die App geschlossen ist.
  • Anzeige der Weckzeit direkt auf das Symbol der App.
  • 7-Tage Wecker mit der Möglichkeit zu deaktivieren / ändern Sie den Alarm für jeden Tag der Woche.
  • Anzeige der Wettervorhersagen und die aktuelle Außentemperatur.
  • Große Auswahl an Radios Stationen nach Land und Genre klassifiziert.
  • Unter Radio Genres: „Hit, Club, Lounge, Urban, World, Gold, Rock, Jazz, Country, etc. ..“
  • Unter Radio Ländern: USA, England, Frankreich, Deutschland, Österreich, Spanien, Italien, etc. ..
  • Erstellen Sie Ihre eigene Liste der Favoriten Radiosender mit Hinzufügen, Löschen und Neuanordnen Radios.
  • Möglichkeit, eigene Radio-Streams hinzuzufügen.
  • Sleep-Timer-Funktion (von 5 bis 60 Min.) zum Einschlafen mit dem Radio oder mit den Songs von iPod-Bibliothek.
  • Die Intensität des Klangs von Alarm allmählich aufzuwachen sanft.
  • Möglichkeit des Erwachens im Morgengrauen Simulator (progressiv, 30mn vor dem Erwachen).
  • Schlummerfunktion (3, 5 oder 10 Minuten oder keine Wiederholung) durch einfache Detektion der Bewegung der Vorrichtung oder durch Berühren des Bildschirms.
  • 3 animierte Hintergrundbilder zur Auswahl: „Universe“, „Ocean“ und „Lounge“.
  • Erstellen Sie Ihre eigenen animierten Display-Hintergrundbildern mit Ihren Bildern (Slideshow).
  • Sonio Pro erinnert Sie an Geburtstage und Happy Namenstage Ihrer Kontakte.
  • Taschenlampe durch Schütteln des Geräts.
  • Einstellen der Helligkeit des Bildschirms durch aufeinanderfolgende Berührungen auf dem Bildschirm des Geräts.
  • Management von Vibrate / Silent-Modus des Geräts.
  • Management der Standby-Modus.
  • Vollständige Übersetzung in Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch, Italienisch, Spanisch, Portugiesisch.

WP-Appbox: Radiowecker - Sonio Pro (1,99 €, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels 11 mit Support für Windows 10, Cortana & OS X El Capitan jetzt verfügbar

Ab sofort lässt sich das neue Parallels 11 kaufen und nutzen. So kommt auch Windows 10 völlig problemlos auf euren Mac.

Parallels 11 2Die Virtualisierungssoftware Parallels 11 steht ab sofort zum Kauf bereit, optional ist auch ein Upgrade möglich. Als Mac-Nutzer, der zwingend noch auf Windows-Programme zurückgreifen will oder muss, kann mit Parallels 11 beide System gleichzeitig laufen lassen und so effektiv arbeiten.

  • Parallels 11 für 79,99 Euro kaufen (zur Webseite)
  • Upgrade ab 39,99 Euro möglich

In Parallels 11 haben die Entwickler zahlreiche Verbesserungen vorgenommen und natürlich eine Unterstützung für Windows 10 und OS X El Capitan integriert. Der Start von Windows wurde beispielsweise um 50 Prozent beschleunigt, auch Programme innerhalb der Virtualisierung starten deutlich schneller. Über einen neuen „Travel Mode“ könnt ihr zudem bis zu 25 Prozent Akkulaufzeit einsparen. Ebenfalls klasse: Unter Windows kann man die Quick-Look-Funktion des Mac nutzen. Ein Klick auf die Leertaste öffnet eine Vorschau der markierten Datei.

Parallels 11 ab sofort verfügbar

Parallels 11

Wer ein Dokument unter Windows drucken möchte, kann auf die Drucker-Optionen zugreifen, die schon auf dem Mac hinterlegt sind. Natürlich wird auch die virtuelle Assistentin Cortana unterstützt, die auch im Hintergrund immer zuhört und sofort startbereit ist – so kommt man quasi in den Genuss von Siri auf dem Mac. Viele weitere Verbesserungen im Hintergrund machen Parallels zu einer der besten Virtualisierungssoftware für den Mac.

Parallels 11 ist natürlich nicht nur mit Windows 10 kompatibel, sondern auch mit Windows 7 und 8.1, Linux und Googles Chrome-Betriebssystem. Der Preis für eine neue Lizenz beläuft sich auf 79,99 Euro (einmalige Zahlung), die Pro-Edition für Entwickler, Designer und Co, kostet 99,99 pro Jahr. Als Bestandskunde könnt ihr für den reduzierten Preis von 49,99 Euro ein Upgrade kaufen, Studenten zahlen sogar nur 39,99 Euro.

Parallels 11 im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Parallels 11 mit Support für Windows 10, Cortana & OS X El Capitan jetzt verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Ladengeschäfte: iPod wandert ins Regal

apple-store-smart-signsDie Präsentationsflächen in den Apple-Ladengeschäften sollen offenbar neu organisiert werden. Gravierendste Änderung: Der iPod verschwindet von den Ausstellungstischen in die Wandregale. Einem Bericht der US-Webseite 9to5Mac zufolge wurden die Manager der amerikanischen Apple Stores bereits über die bevorstehenden, für nächste Woche geplanten Änderungen informiert. Apple wolle ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umräumen im Apple Store: iPods nun unter Zubehör

Trotz der jüngsten Produktupdates für die drei iPod-Modelle touch, nano und shuffle geht die langsame Degradierung des iPods in der Apple-Welt weiter . Nachdem er schon als eigene Kategorie aus dem Bericht der Quartalszahlen und als eigener Reiter auf der Apple-Webseite verschwand, findet sich der iPod künftig auch in den Apple Stores vor Ort nicht mehr bei den Hauptprodukten wie iPhone, iPad u...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker Astro Akku und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

Anker Astro Akku 13000

ab 9 Uhr

Anker Astro 13.000 mAh Akku (Foto/hier)
Poweradd Panzerglas für iPhone 6 (hier)
Sony Lifestyle-Kopfhörer (hier)
Orico Kabelbox (hier)

ab 10 Uhr

AmazonBasics USB-Verlängerungskabel (USB 2 / USB 3)
Hama Bluetooth Audio-Adapter (hier)

ab 11 Uhr

SanDisk micro SD 16 GB (hier)

ab 12 Uhr

EasyAcc 10000 mAh Powerbank (hier)
Creative Bluetooth-Lautsprechersystem (hier)

ab 14 Uhr

xcessory Schutzhülle für iPad mini (hier)

ab 16 Uhr

Utection iPhone 6/6Plus Case (hier)
Mad Catz RAT5 Gaming-Maus (hier)
Belkin QODE iPad Air Bluetooth-Tastatur (hier)

ab 17 Uhr

Urban Revolt Fit In-Ear Sports-Kopfhörer (hier)
Sound2Go Briq Bluetooth-Speaker (hier)
LG 2.1 Bluetooth-Soundbar (hier)
Urban Revolt iPhone 6 Case (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Neues Album von Dr. Dre knackt 25 Millionen Streams innerhalb einer Woche

Apple Music ist nicht nur ein neuer Streamingdienst, sondern auch eine Spielwiese, um mit der Distribution von Musik zu experimentieren. Eines der ersten Experimente scheint nun ein Erfolg zu werden. Wie Apple gegenüber der New York Times bestätigt, wurde "Compton", das neue Album von US-Rapper und Beats-Mitbegründer Dr. Dre, innerhalb einer Woche mehr als 25 Millionen...

Apple Music: Neues Album von Dr. Dre knackt 25 Millionen Streams innerhalb einer Woche
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 79 Prozent nutzen regelmäßig – Ihr auch?

Gestern Abend machte eine Studie die Runde, die Apple Music abermals Quoten unter den hohen Erwartungen bescheinigte. Die Analyse-Bude MusicWatch hatte Nutzer befragt, wieviele bereits jetzt den "Automatisch verlängern"-Schalter auf "Aus" bewegt haben. Das Ergebnis: Hochgerechnet 61 Prozent aller 11 Millionen Abonnenten würden demnach nach den drei kostenlosen Monaten abbrechen. Das kann selbst die sonst so schweigsame, wenn es um Apple Music geht aber recht akribische PR-Abteilung von Apple nicht auf sich sitzen lassen.

Gegenüber The Verge musste daher eine Klarstellung her, die als solche auf den zweiten Blick gar nicht gewertet werden darf. Denn der Konter von Apple ist recht ungenau.

Demnach würden satte 79 Prozent aller Nutzer den Service noch regelmäßig Nutzen. Das ist an sich eine gute Zahl, die zeigt, dass zumindest die Neugier und das Interesse vorhanden ist. Unklar ist allerdings, was Apple unter regelmäßiger Nutzung versteht – das Öffnen der Music-App? Das Einschalten von Beats1, das ohnehin auch gratis zur Verfügung steht? Oder das Durchsurfen des Musik-Katalogs?

Wir sind gespannt, wie es in gut anderthalb Monaten aussieht, wenn die meisten Anwender ihre Probephase abgeschlossen haben. Wie sieht es bei euch aus?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% inaktive Nutzer bei Apple Music? Apple kontert mit eigenen Zahlen

In wenigen Wochen wird sich zeigen, wie viele von den 11 Millionen Nutzern von Apple Music übrig bleiben, wenn die Testphase dieser Accounts ausläuft. Eine Umfrage unter 5000 Nutzern hatte laut MusicWatch ergeben, dass die Hälfte der Nutzer zumindest temporär keinen Blick mehr auf Apple Music warf und den Test einstellte. Dennoch gaben 64 Prozent an, sich entweder ein kostenpflichtiges Abo vors...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Devious Dungeon 2: Mittelalterlicher Platformer erstmals gratis im App Store

Die bestens für ihre Retro-Platformer bekannten Entwickler von Ravenous Games bieten eines ihrer neuesten Spiele heute erstmals kostenlos an.

Devious Dungeon 2 1 Devious Dungeon 2 2 Devious Dungeon 2 3 Devious Dungeon 2 4

Noch etwas Unterhaltung für den heutigen Mittwoch gesucht? Dann hätten wir mit Devious Dungeon 2 (App Store-Link) einen passenden Tipp. Immerhin ist das Spiel aktuell mit fünf Sternen bewertet und kann erstmals kostenlos aus dem App Store geladen werden. Bei der Universal-App spart man so immerhin 99 Cent. Erschienen ist Devious Dungeon 2 erst im April 2015. Was euch in dem Spiel erwartet, verraten wir euch natürlich vor dem Download der App.

In insgesamt fünf verschiedenen Welten innerhalb eines düsteren Schlosses, darunter in den unterirdischen Minen, in der Bibliothek oder im Kerker, hat man insgesamt 25 Level zu bewältigen, die es wahrlich in sich haben und gespickt sind mit fiesen Fallen, noch hinterlistigeren Monstern und Tieren, sowie anspruchsvollen Endgegnern.

Devious Dungeon 2 zählt zu den anspruchsvollen Spielen

Ausgestattet mit OnScreen-Buttons zur Fortbewegung nach links und rechts, zum Springen und Benutzen der Waffe, wagt man sich in die verpixelten Burgwelten und sammelt neben einem notwendigen Schlüssel zum Öffnen einer Tür am Ende jedes Levels auch kleine Boni ein. Letztere können sich in Truhen, Tonnen oder anderen Objekten verstecken und beinhalten oft Schätze oder Münzen, die in einem In-Game-Shop verwendet werden können, um den eigenen Charakter aufzuwerten.

A propos aufwerten: Insgesamt gibt es in Devious Dungeon 2 drei Charakterklassen: Einen Barbaren, einen Magier und einen Schurken, für die man sich zu Beginn des Spiels entscheiden muss. Im Verlauf lassen sich für den gewählten Protagonisten dann mit Hilfe der Münzen bessere Waffen, Rüstungen, Zaubertränke und andere Upgrades erstehen, die dem Spieler das Leben erleichtern – ganz wie in einem RPG. Eine Game Center-Anbindung zum Teilen von Erfolgen sowie ein iCloud-Sync zum Spielen auf mehreren Geräten rundet dieses anspruchsvolle, aber gut umgesetzte Retro-Jump’n’Run ab.

Der Artikel Devious Dungeon 2: Mittelalterlicher Platformer erstmals gratis im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jährlich ein neues iPhone: US-Mobilfunkanbieter Sprint startet "iPhone Forever"-Tarif

Der US-amerikanische Mobilfunkanbieter Sprint hat eine neue Tarifoption für iPhone-Kunden vorgestellt. Die Zusatzleistung "iPhone Forever" kann für 22 US-Dollar (ca. 20 Euro) pro Monat zum bestehenden Mobilfunkvertrag gebucht werden und erlaubt Kunden, jährlich nach der Veröffentlichung eines neuen iPhone-Modells auf die aktuelle Hardware zu wechseln. Das bisherige iPhone wird stattdessen bei Sprint abgegeben.

"Wir haben uns gefragt: 'Was können wir tun, damit unsere...

Jährlich ein neues iPhone: US-Mobilfunkanbieter Sprint startet "iPhone Forever"-Tarif
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air ist der Bestseller im Bereich der Ultrabooks

Wie die Marktforscher von ABI Research berichten, stellt das MacBook Air das beliebteste Ultrabook der Verbraucher dar. Zu dieser Rubrik zählte das Marktforschungsunternehmen ebenso Convertibles, also Laptops mit abnehmbaren Displays, die dann als klassisches Tablet genutzt werden können.

MacBook Air 2014

Wie aus der aktuellen Studie der Marktforscher von ABI Research hervorgeht, belegt Apple mit dem populären MacBook Air den ersten Platz im Ranking der meistverkauften Ultrabooks. Nach Apple werden die Hersteller Lenovo und Dell gelistet. Leider verzichten die Marktforscher auf genaue Zahlen, sodass nur geschätzt werden kann, wie weit die Konkurrenz jeweils auseinander liegt. ABI Research veröffentlichte lediglich die gesamte Anzahl der im Markt verkauften Geräte. Diese wird mit insgesamt 7,2 Millionen Einheiten beziffert.

Gefährlich könnte vor allem Google für Apple werden. Die mit dem Chrome OS Betriebssystem ausgestatteten Chromebooks, die von vielen verschiedenen Herstellern produziert werden, verkaufen sich nämlich aufgrund der niedrigeren Preise sehr gut. Da Google hier zudem das Bildungssegment angreift, ist damit zu rechnen, dass die Verkaufszahlen der Chromebooks in den kommenden Monaten weiter steigen werden.

Insgesamt rechnen die Experten der Marktforschungsfirma damit, dass der Bereich der Ultrabooks in Zukunft weiter wächst und immer mehr Geräte verkauft werden. Im Vergleich zu klassischen Laptops, die deutlich dicker und damit mobil bei Weitem nicht so praktisch einzusetzen sind, steigen die Verkaufszahlen nämlich weiter an. Dies bestätigt das Schrumpfen im Markt der klassischen Laptops um satte 7 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Maniac Memo

Dieses spaßige Merkspiel, ganz im Stil des bekannten Spiels Memory, wurde von großen Kindern für Kinder allen Alters entwickelt. Es unterhält durch seine liebevoll handgezeichneten Motive, fröhliche musikalische Untermalung und fordert die Gehirnaktivität.

Spielregeln:
Wie beim Spiel Memory liegen zu Beginn alle Karten verdeckt auf, durch Antippen der Karten werden sie aufgedeckt. Es liegt nun an dir! Finde die Paare! Mit jedem aufgedeckten Pärchen wird das Spiel einfacher, da die bereits entdeckten Pärchenkarten verschwinden.

Funktionen:
* Spielprinzip ähnlich wie bei Memory.
* 5 verschiedene Spielfeldgrößen/Schwierigkeitsgrade
* Anzeige erreichter Punkte
* Fördert das Gedächtnis und Konzentration
* Lustige Grafiken
* Ansprechende Effekte
* 2 verschiedene Bilder-Sets (Tiere und Buchstaben)
* Verschiedene Hintergrundgrafiken
* Halloween Themepack

Maniac Memo (AppStore Link) Maniac Memo
Hersteller: Christoph Welsch
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11 ist da: Support für OS X El Capitan und Windows 10, Cortana und vieles mehr

pd11_mac

Parallels Desktop 11 ist da. In den letzten Tagen deutete es sich bereits an, nun haben wir die Gewissheit. Soeben ist Parallels Desktop 11 freigegeben worden. Den meisten von euch dürfte Parallels Desktop bekannt sein. Bei PD handelt es sich um Virtualisierungsumgebung für den Mac zum Ausführen von Windows und weiteren Betriebssystemem. In der Nacht z uheute haben die Entwickler die Version ihrer Software freigegeben. Diese bietet wieder zahlreiche neue Funktionen und Leistungsverbesserungen. So bietet Parallels Desktop 11 für Mac OS X El Capitan Kompatibilität, Windows 10 Integration und macht Microsoft Cortana für Mac-Anwender verfügbar.

Parallels Desktop 11 verfügbar

Parallels Desktop 11 ist verfügbar. Neben der „normalen“ Parallels Desktop 11 Version bieten die Entwickler auch eine Parallels Desktop 11 für Mac (Pro Edition) sowie eine Parallels Desktop für Mac Business Edition.

pd11_windows11_osx1011

Mit Parallels Desktop 11 können Mac-Anwender Windows 10 ausführen und die Vorteile von Cortana nutzen, der intelligenten persönlichen Assistentin von Microsoft, wenn sie sowohl Windows als auch OS X verwenden. Es ist das erste Mal, dass Parallels Desktop eine Windows-Funktion für OS X-Anwendungen verfügbar macht. Parallels Desktop 11 bietet außerdem experimentelle Unterstützung von OS X El Capitan vor seiner Markteinführung und wird schon kurz nach der Veröffentlichung die Plattform vollständig unterstützen, um für Anwender mit aktuellen Betriebssystemen eine perfekte Integration zu gewährleisten.

„Entwickler, Designer und Power-User stellen unter unseren Millionen Kunden von Parallels Desktop für Mac eine der größten Zielgruppen dar“, sagte Jack Zubarev, President von Parallels. „Speziell für sie haben wir Parallels Desktop für Mac Pro Edition entwickelt und werden auch weiter Innovationen vorantreiben, um sie durch mehr Produktivität bei ihrer täglichen Arbeit zu unterstützen. Von Anfang an war Parallels Desktop durch perfekte Integration geprägt. Heute setzen wir unsere Innovationen bei Parallels Desktop 11 fort – angefangen bei der Integration in Windows 10 und El Capitan bis hin zur Verfügbarkeit von Cortana von Microsoft auf dem Mac. Wir haben es unseren Kunden noch einfacher gemacht, Windows auf einem Mac auszuführen.“

Neben neuen Funktionen gibt es auch verschiedene Leistungsverbesserungen. So bewerben die Entwickler enorme Geschwindigkeitsverbesserungen gegenüber Vorgängerversionen.

  • Windows lässt sich um bis zu 50 % schneller starten und herunterfahren.
  • Dateioperationen in Windows sind um bis zu 20 % schneller.
  • Virtuelle Maschinen werden um bis zu 20 % schneller in den Standby versetzt.
  • Im Reisemodus verlängert sich die Akkulaufzeit um bis zu 25 %.
  • Die Netzwerkleistung wurde verbessert.

pd11_editionen

Parallels Desktop 11 für Mac (Pro Edition)

Parallels Desktop 11 für Mac Pro Edition (www.parallels.com/de/desktop) ist eine neue Version der Software, die speziell für Entwickler, Designer und Power-User entwickelt wurde, und bietet ihnen die leistungsstarken Tools, die sie für maximale Produktivität benötigen. Die Pro Edition unterstützt die Integration in beliebte Entwickler-Tools, wie z. B. Docker, Visual Studio (Plug-in), Chef und Jenkins, Vagrant, Debuggen von Gastbetriebssystemen und Netzwerksimulation.

Parallels Desktop für Mac Business Edition

Die zuvor unter der Bezeichnung Parallels Desktop für Mac Enterprise Edition angebotene Parallels Desktop für Mac Business Edition (www.parallels.com/de/business) umfasst alle Funktionen der Pro Edition und bietet IT-Administratoren effiziente Möglichkeiten, damit Mitarbeiter mit Macs auch Windows-Anwendungen ausführen können.

Parallels Desktop 11 für Mac: Features im Überblick

  • Mit Always on Cortana können Kunden den virtuellen Sprachassistenten von Microsoft in Mac-Anwendungen nutzen, selbst wenn Windows 10 nicht im Vordergrund geöffnet ist.
  • Automatisch verlängerte Akkulaufzeit um bis zu 25 % – wofür vorübergehend stromverbrauchende Ressourcen abgeschaltet werden
  • Quick Look für Windows – ermöglicht die Nutzung dieser coolen Mac-Funktion auch für Windows-Dokumente und -Dateien
  • Unterstützung neuer Force Touch-Gesten für eine schnelle Vorschau der Dateien mit Quick Look oder die Suche nach der
  • Definition eines unbekannten Wortes
  • Bessere Mac-Window-Steuerungen, wie z. B. eine neue Schaltfläche für den Coherence-Modus Anzeige der Liste der zuletzt verwendeten Dateien auf dem Mac, unabhängig davon, wo diese Dateien gespeichert werden: auf dem Mac, in einer virtuellen Maschine, in der Cloud oder auf einem Dateiserver
  • Einfaches zeitsparendes Drucken mit Unterstützung aller Mac-Druckeroptionen durch eine intuitive Lösung für OS X-Nutzer
  • Unterstützung von „Neues Objekt“ für die Erstellung neuer Dateien in Windows-Anwendungen, einschließlich Microsoft Outlook, Excel und Word
  • Einfaches Abbrechen zeitaufwendiger Aktionen virtueller Maschinen
  • Verfügbarkeit von Mac-Ortungsdiensten jetzt auch für Windows-Anwendungen
  • Automatische Synchronisation der Lautstärkeeinstellung einer virtuellen Maschine mit der des Mac
  • Bessere Dateizuordnung durch intelligente Benachrichtigungsmeldung zur Unterstützung bei der Änderung der Dateizuordnung in OS X
  • Verbesserungen bei der Einrichtung und Verwendung einer virtuellen Maschine für den direkten Zugriff auf eine Boot Camp-Windows-Partition – ohne Neustart
  • Einmalige Gelegenheit für ein Upgrade auf Parallels Desktop 11 für Mac Pro Edition von Parallels Desktop 9 oder 10 für 49,99 EUR pro Jahr
  • Verbessertes Tastaturlayout für Japanisch – nur für die Edition in japanischer Sprache
  • Verfügbarkeit & Preise

Parallels Desktop 11 für Mac ist ab sofort verfügbar. Anders als in den Jahren zuvor steht die neue Version zum Verkaufsstart nicht nur Bestandskunden, sondern auch für Neukunden zur Verfügung. Die unverbindliche Preisempfehlung für PD 11 beträgt 79,99 Euro. Bestandskunden, die auf PD 9 oder PD 10 setzen, können zum Preis von 49,99 Euro upgraden. Parallels Desktop 11
für Mac Pro Edition und Parallels Desktop 11 für Mac Business Edition sind für Neukunden zu einem
Preis von 99,99 Euro pro Jahr erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix wird teurer – warum?

Netflix

Genau ein Jahr nach der Veröffentlichung von Netflix in Österreich haben wir gestern ein Mail des Anbieters erhalten, wonach der Dienst teurer werden wird. Laut Mail selbst werden Bestandskunden aber noch gut ein Jahr von der Tariferhöhung verschont und man kann sein Netflix-Abo diesen Zeitraum noch zum Einstiegspreis genießen. Danach wird der Tarif um einen Euro pro Monat angehoben und das ist sicherlich nicht jedem Nutzer recht. Netflix rechtfertigt diesen Schritt mit dem Ausbau des Angebotes und den damit verbundenen Kosten.

Rechnet man diesen Euro auf alle aktiven Abos, spült Netflix so rund 65 Millionen Euro oder auch US-Dollar pro Monat mehr in die Kriegskasse und das ist aufs Jahr gesehen natürlich eine enorme Summe, die von den Kunden dazugezahlt wird, um neue Serien zu produzieren und um neue Lizenzen einzukaufen. Leider ist das Angebot in Österreich noch nicht so umfangreich, dass man einen Dienst mit 9,99 Euro (für 2 Geräte und HD) rechtfertigen kann. Hier sollte das Angebot deutlich ausgebaut werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Ski Safari 2” erscheint am 27. August im AppStore

„Ski Safari 2” erscheint am 27. August im AppStore

Mit mehr als 140 Millionen Downloads gehört das 2012 von Defiant Development veröffentlichte Ski Safari (AppStore) zu den erfolgreichsten Mobile Games. Und bekommt in Kürze einen lange erwarteten Nachfolger. Denn am 27. August, das ist der Spiele-Donnerstag der kommenden Woche, wird Ski Safari 2 von Sleepy Z Studios im AppStore erscheinen.

Natürlich geht es auch in Teil 2 wieder mit hohem Tempo einen hügeligen Abhang hinab. Allerdings gibt es auch einen ganzen Haufen Neuerungen wie z.B. tierischer Begleiter, mehr als ein Dutzend Fahrzeugen, mehr Booster, ein neuer, weiblicher Charakter, mehr als 130 Challenges und ein neuer Mehrspieler-Modus. Einen ersten Einblick in das neue Ski Safari 2 erlaubt der oben eingebundene Trailer, mehr Infos gibt es zum Release in acht Tagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der schleichende Abgang des iPod

Er war einst der Heilsbringer und hat Apple Anfang des Jahrtausends geprägt wie kein anderes Produkt. In seinem Schatten konnten der Mac, das iPhone und das iPad gedeihen und auch die öffentliche Wahrnehmung Apples wurde stark durch ihn geprägt. Die Rede ist natürlich vom iPod. Über zehn Jahre nach der ersten Version des portablen Musikspielers ist im Jahr 2015 jedoch der schleichende Abgang des einstigen Heilsbringers nicht mehr aufzuhalten. Nicht nur die stiefmütterliche Behandlung mit Aktualisierungen bringt dies zum Ausdruck. Seit Jahren verzichtet Apple bereits darauf, konkrete Zahlen zum iPod bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen zu nennen und mit dem iPod classic ist der nicht nur dem Namen nach wirklich klassische iPod inzwischen aus dem Sortiment geflogen. Schaut man auf Apples Webseite, findet man dort wo früher "iPod" stand heute "Apple Music". Aber das ist eben der Lauf der Dinge.

Auch in den Apple Stores wird es nun Veränderungen geben. Wurde der iPod bislang noch auf der Verkaufsfläche als eines von Apples Aushängeschildern präsentiert, findet er sich einem Bericht der Kollegen von 9to5Mac zufolge ab Mittwoch nur noch in den Zubehörregalen wieder. Dort kann man sich dann das gewünschte Gerät einfach aus dem Regal nehmen, während man bislang einen Mitarbeiter ansprechen musste, damit dieser einem das Produkt aus dem Lager holt. Fühlt sich irgendwie ein wenig traurig an, ist aber letzten Endes wohl wie gesagt einfach nur konsequent.

Und noch eine weitere Neuerung wird man in den Apple Retail Stores demnächst finden. So wird Apple offenbar die bislang als Infotafeln neben den verschiedenen Produkten platzierten iPads wieder entfernen. Stattdessen sollen die entsprechenden Informationen künftig direkt auf den iPhones, iPads und Macs angezeigt werden. Anscheinend waren einige Kunden verwirrt weil sie dachten, dass es sich bei den iPads um iPad-Demogeräte handeln würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spark: Alternative Mail-App bekommt erstes großes Update mit neuen Funktionen

Die alternative Mail-Anwendung Spark aus der Schmiede von Readdle ist mit einem Update noch ein wenig besser geworden.

Spark

Wer frischen Wind auf seinem iPhone wünscht und damit am liebsten direkt bei der Mail-App anfangen möchte, sollte einen Blick auf Spark (App Store-Link) werfen. Die kostenlose iPhone-Anwendung mit Apple Watch Anbindung bietet ein neuartiges Konzept im Umgang mit E-Mails. Heute hat das Entwickler-Team von Readdle ein erstes großes Update veröffentlicht und Spark mit zahlreichen neuen Funktionen ausgestattet, die wir euch natürlich vorstellen wollen.

So lassen sich nun direkt in der App Signaturen mit HTML-Code erstellen, in denen man so auch Bilder und Links einfügen kann. Apple selbst erlaubt in seiner Mail-Anwendung ja nur einfachen Text. Auch der Umgang mit den Gesten, die Spark so besonders machen, bietet nun mehr Optionen: In den Einstellungen von Spark kann festgelegt werden, was bei einem Wisch über eine E-Mail passieren soll. Wichtige Post wird so beispielsweise direkt in die Dropbox oder zu Evernote verschoben.

Ebenfalls praktisch: Es können mehrere E-Mails auf einmal zwischen verschiedenen Konten bewegt werden, außerdem können in der neuen Version von Spark mehrere Dokumente und Fotos gleichzeitig ausgewählt und als Anhang verwendet werden.

Spark weiterhin ohne deutsche Übersetzung

Neben der gewohnten chronologischen Auflistung aller Mails bietet Spark eine smarte Inbox. Hier werden neue, von euch markierte und nicht so wichtige Mails automatisch in Stapeln abgelegt und sollen so einfacher überschaubar sein. Unter anderem erkennt Spark Konversationen, Newsletter und handgeschriebene Mails und sortiert sie entsprechend.

Ebenfalls spannend: Spark kann E-Mails intelligent durchsuchen. Wer etwa „Anhänge von Frederick“ in die Suche eingibt, bekommt kurz danach alle Mails von Frederick angezeigt, die über einen Anfang verfügen. Diesen kann man danach mit einem Klick in der Dropbox oder im Google Drive speichern.

In Sachen Benachrichtigungen hat Spark ebenfalls etwas auf dem Kasten: So kann man die Mitteilungen im Lockscreen oder in der Mitteilungszentrale auf bestimmte Personen beschränken und wird so nicht ständig von Hinweisen auf unwichtige Mails genervt. Dank den interaktiven Benachrichtigungen kann man mit vorgefertigten Textbausteinen auf E-Mails antworten – das funktioniert sogar auf der Apple Watch.

Leider müssen wir auch etwas Kritik an Spark üben. So fehlt weiterhin eine deutsche Lokalisierung, wie man es von den meisten anderen Readdle-Apps gewohnt ist. Außerdem sollte man bedenken, dass auch Login-Daten und Mails über die Server der Entwickler wandern – das ist für zahlreiche Funktionen der App notwendig.

Der Artikel Spark: Alternative Mail-App bekommt erstes großes Update mit neuen Funktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11 verfügbar: Windows 10 inklusive Cortana auf dem Mac

parallels-11-500Die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop für Mac ist jetzt in Version 11 erhältlich. Top-Feature der neuen Version ist die volle Unterstützung von Windows 10 inklusive der Microsoft-Sprachassistentin Cortana. Parallels 11 erlaubt die komfortable Installation und Nutzung von Windows oder auch anderer Mac-Systeme wie beispielsweise die aktuelle Beta von OS X ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Plattformer „Devious Dungeon 2” erstmals für lau laden

Action-Plattformer „Devious Dungeon 2” erstmals für lau laden

Den heutigen Mittwoch starten wir mit einem Gratis-Angebot. Denn Ravenous Games bietet seinen gelungenen Plattformer Devious Dungeon 2 (AppStore) zum ersten Mal kostenlos im AppStore an. Seit dem Release im April diesen Jahres lag der Preis durchweg bei 99 Cent, die ihr nun komplett sparen könnt.
Devious Dungeon 2 iPhone iPad
Die im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertete Universal-App ist der Nachfolger von Devious Dungeon (AppStore) aus dem Jahr 2014 und wieder ein gelungenes Action-RPG-Jump’n’Run, bei dem ihr mit 3 verschiedenen Klassen (Barbar, Magier oder Dieb) durch die 5 Welten mit jeweils mehreren zufallsbasierten Level lauft, springt und kämpft.
Devious Dungeon 2 iPhone iPad
Die simple Steuerung über vier Buttons sowie klassisches Gameplay gepaart mit einigen Rollenspiel-Elementen, hohem Schwierigkeitsgrad und vielen Pixelfeinden macht Devious Dungeon 2 (AppStore) zu einem lohnenswerten Download – vor allem, wenn diese (wie aktuell) kostenlos ist. Weitere Informationen gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10 auf dem Mac: Parallels Desktop 11 erschienen

Die inzwischen elfte Version der leistungsstarken Software macht den Weg frei zur Installation von Windows 10 als zweites Betriebssystem auf dem Mac. Außerdem ist das Programm nun mit OS X El Capitan kompatibel.

Wer Parallels Desktop 11 erwerben möchte, kann das Tool zunächst zwei Wochen lang gratis testen. Die Software an sich kostet dann einmalig 79,99 Euro in der Standard- und 99,99 Euro in der Pro-Edition, die eher für Entwickler gedacht ist. Wenn ihr aber schon die aktuelle Version habt, dann wird es günstiger: Ein Upgrade von Parallels Desktop 9 oder 10 kostet lediglich 49,99 Euro.

Parallels Desktop 11 wartet ebenso mit neuen Funktionen und Verbesserungen auf. So ist unter anderem der Boot-Vorgang um 50 Prozent beschleunigt worden. Außerdem kann der Sprachassistent Cortana jederzeit – auch wenn man sich in OS X befindet mit „Hey, Cortana“ aufgerufen werden. Ein neuer Travel Mode versteht sich ferner darauf, alle ressourcenintensiven Elemente auf einmal abzuschalten – entweder manuell oder automatisch ab einem bestimmten Akkustand. Damit lässt sich etwas an Strom sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Sport 38mm erstmals etwas günstiger kaufen

Heute gibt es eine Premiere auf dem deutschen Markt: Die Apple Watch Sport ist erstmals etwas günstiger.

apple-watch-sport-38-mm

Der Preis für die Apple Watch Sport ist bisher eine eindeutige Angelegenheit. Die 399 Euro, die von Apple gefordert werden, hat bislang noch niemand unterboten. Ganz im Gegenteil sogar: Bei anderen Händlern zahlt man zum Teil bis zu 100 Euro mehr. Letztlich spricht also nichts gegen eine Bestellung bei Apple, abgesehen von der Tatsache, dass man bei iBood heute zum ersten Mal ein bisschen Geld sparen kann.

  • Apple Watch Sport 38mm für 385,90 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 399 Euro
  • Schwarz bereits ausverkauft

Beim bekannten Internet-Händler kostet die Apple Watch Sport in der kleinen Ausgabe mit 38 Millimeter großen Display heute für 379,95 Euro, leider zuzüglich Versandkosten in Höhe von 5,95 Euro. Die Ersparnis lieg somit nur bei rund 13 Euro, aber das ist immer noch besser als nichts. Verfügbar ist die Apple Watch Sport bei iBood in den Farben Weiß, Schwarz, Grün und Blau, so wie ihr sie auch oben auf dem Bild sehen könnt.

Während wir zur Apple Watch Sport wohl nicht mehr viel sagen müssen und ihr euch am besten direkt bei Apple über möglicherweise offene Details erkundigt, wollen wir noch ein paar Worte zu iBood verlieren. Der Internet-Händler bietet immer wieder tolle Angebote aus den verschiedensten Produktgruppen an und gibt die Bestellungen der Kunden erst danach auf. So wird genau die richtige Menge bestellt, was kosten spart. Leider verzögert sich die Auslieferung so um ein paar Tage, bei der Apple Watch Sport wird das voraussichtliche Versanddatum mit dem 28. August angegeben. Daher solltet ihr selbst entscheiden, ob die geringe Ersparnis und die längere Lieferzeit für euch ein Kriterium sind.

Der Artikel Apple Watch Sport 38mm erstmals etwas günstiger kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Menstruationstracker – Tägliche Stimmungen, Schmerzen und Schlafgewohnheiten

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben. 

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie! 

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz. 



Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren! 

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität? 

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige! 

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus 

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt. 

Lumen Trails Menstruationstracker – Tägliche Stimmungen, Schmerzen und Schlafgewohnheiten (AppStore Link) Lumen Trails Menstruationstracker – Tägliche Stimmungen, Schmerzen und Schlafgewohnheiten
Hersteller: Lumen Spark LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch überzeugt Nutzer von Apple Pay

Die Apple Watch scheint viele Nutzer von der mobilen Bezahllösung Apple Pay überzeugt haben, wie eine neue Umfrage zeigt. Den Komfort, den die Apple Watch bei der Nutzung von Apple Pay bietet, scheinen viele Nutzer zu schätzen. Zahlfunktionen werden für die Kunden immer wichtiger: Auch Swatch bereitet eine Uhr mit Bezahlfunktion vor.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeder zehnte iOS-Nutzer hört Apple Music

Apple Music hat unter den iPhone- und iPad-Nutzern schon einen hohen Bekanntheitsgrad erreicht. Bisher kennen den Dienst 77 Prozent aller iOS-Nutzer in den USA, nutzen würden ihn aber nur elf Prozent. Das geht aus einer Studie von Music Watch hervor, wie das Magazin Business Wire berichtet.

apple_music

48 Prozent derjenigen, die Apple Music schon ausprobiert haben, sind angeblich schon wieder abgesprungen und hören derzeit dort keine Musik.

„Streaming Wars“, Episode 1 ist noch in vollem Gange

Music Watch hat auch auf die Konkurrenz geblickt und herausgefunden, dass 28 Prozent der zahlenden Kunden von Spotify bereits Apple-Music-Erfahrungen gesammelt haben. Unter den Nutzern des Gratisangebots von Spotify sind es aber gerade einmal elf Prozent, die Apples Musik hören. Von Pandora haben sich noch weniger, nur sechs Prozent, dauerhaft oder zeitweise Apple Music zugewandt.

In der Branche der Streaming-Anbieter wird der Kampf um die Führungsspitze gern auch als „Streaming Wars“ bezeichnet. Eine klare Entscheidung ist noch nicht gefallen, das bestätigt auch die aktuelle Studie. Die meisten Apple-Music-Hörer haben ihren alten Favoriten wie Pandora und Spotify bisher nicht links liegen lassen. Sie hören die Dienste weiterhin und abwechselnd mit dem neuen von Apple.

Viele interessieren sich für das kostenpflichtige Abo

Ein großartiges Signal für Apple: Eine klare Mehrheit von 64 Prozent all derer, die bereits Apple Music verwenden, würde nach dem Ende der kostenlosen Testphase auch Geld für das Streaming hinlegen. Damit würde das Geschäftsmodell des Konzerns definitiv aufgehen.

Das bisher beliebteste Apple-Music-Feature ist laut der Music-Watch-Studie „Meine Musik“, wo sich der Hörer seine eigenen Playlists anlegen kann.

Jeder Dritte Apple-Music-Hörer ist bei Beats 1 gelandet

Gute Nachricht auch für die Macher des Radiosenders Beats: Der Kanal „Beats 1″ findet bisher bei 30 Prozent der Apple-Music-Nutzer Anklang. Das Angebot von Connect, wo Künstler ihre Infos mit den Hörern teilen, hat bisher 27 Prozent der Nutzer überzeugt.

Für die Studie „MusicWatch 2Q Report“ wurden insgesamt 5000 Kunden befragt. Die Ergebnisse klingen durchaus vielversprechend. Bisher sind erst Wochen vergangen und Apple Music hat sich schon in die Herzen und vor allem in die Ohren so mancher Apple-Kunden geschlichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Desktop 11 für Mac verfügbar: Windows 10 unter OS X El Capitan nutzen

Parallels hat heute Parallels Desktop 11 für Mac veröffentlicht. Die aktuelle Version, Parallels Desktop für Mac Pro Edition, richtet sich an Software-Entwickler, Designer sowie Power-User und ermöglicht es ihnen, Windows auch auf dem Mac zu nutzen. Parallels Desktop 11 für Mac bietet laut Herstellerangaben bis zu 50 Prozent mehr Geschwindigkeit, einen Reisemodus, der die Akkulaufzeit um bis zu 25 Prozent verlängert, Unterstützung von Windows 10 sowie Kompatibilität mit Apples künftigem Desktop-Betriebssystem OS X 10.11 El Capitan und einer Reihe weiterer Funktionen sowohl für Windows- als auch für Mac-Anwender.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Zweifelhafte Umfrage von Apple dementiert

Apple hat in der letzten Nacht eine zweifelhafte Umfrage zum Thema Apple Music dementiert.

Das Meinungsforschungs-Institut MusicWatch hatte zuvor Zahlen zur Nutzung von Apple Music veröffentlicht. Die Daten basierten auf einer Befragung von 5000 US-Usern.

48 Prozent abgesprungen?

Demnach haben 48 Prozent aller Nutzer, die Apple Music ausprobiert haben, die Nutzung des Dienstes bereits wieder beendet – ungeachtet der Tatsache, dass die kostenlose Testphase noch bis September laufen würde.

Potsdamer Platz Apple Music 2

Die zweite Zahl von MusicWatch: 61 Prozent aller User hätten die automatische Verlängerung des Apple-Music-Abos deaktiviert. Beide Umfrage-Werte haben Apple schon kurz darauf zu einer Stellungnahme veranlasst:

Apple: 79 Prozent an Bord

Gegenüber TheVerge teilte Apple mit, dass 79 Prozent der Apple-Music-Nutzer den Service weiterhin nutzen würden.

Wie sieht es bei Euch mit Apple Music aus?
Seid Ihr noch dabei? Seid Ihr abgesprungen? 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal Doctor Speaker: Medizin-Dolmetscher mit Audio

Mit der Anwendung UniversalDoctor Speaker® soll die Kommunikation zwischen Nutzern des Gesundheitswesens und Gesundheitspersonal überall und herkunftsunabhängig erleichtert werden. Wenn Sie in ein Land reisen, in dem Sie Kommunikationsprobleme mit dem Gesundheitspersonal befürchten, denken Sie daran, dass UniversalDoctor Speaker® Ihnen die Kommunikation erleichtern kann, wenn Sie dies am dringendsten brauchen. Laden Sie sich alle Texte und Hunderte von Audiodateien von UniversalDoctor Speaker herunter. Sie können in der Anwendung auch Ihre Krankenakte und Behandlung (Verschreibungen etc.) in allen verfügbaren Sprachen mitnehmen. Wählen Sie zu Beginn der Kommunikation die Sprache des Patienten und die des Gesundheitspersonals aus. Patienten: Mit der Anwendung können Patienten bzw. potenzielle Nutzer des Gesundheitswesens in jedes beliebige Land reisen ohne befürchten zu müssen, dass sie nicht verstanden werden. Als Patient oder nach einem Unfall können Sie Ihre Situation in Ihrer eigenen Sprache erklären und sie mit Sätzen aus folgenden Bereichen in eine andere Sprache übersetzen lassen:
  • Unmittelbare medizinische Bedürfnisse
  • Symptome bei sehr dringenden Besuchen
  • Unfälle
  • Gewalttätige Übergriffe
  • Häufige allgemeine Symptome
  • Häufigste Erkrankungen
  • Bedürfnisse während eines Krankenhausaufenthalts
  • Fragen zu einer medizinischen Behandlung
  • Krankenakte und gewohnte Behandlung
Gesundheitspersonal: Arbeiten Sie im Gesundheitswesen und haben bei einem Patienten Kommunikationsprobleme, weil Sie nicht dieselbe Sprache sprechen, kann die Anwendung diesen sehr wichtigen Teil Ihrer Arbeit mit Sätzen aus folgenden Bereichen verbessern:
  • Grund für den Arztbesuch
  • Krankenakte und gewohnte Behandlung
  • Krankengeschichte
  • Symptome – nach Körperteil und System
  • Körperliche Untersuchung und ergänzende Tests
  • Diagnose
  • Behandlung
  • Auf Wunsch Ausstellung eines Rezepts in der Sprache des Patienten
Universal Doctor Speaker: Medizin-Dolmetscher mit Audio
Hersteller: Universal Projects and Tools S.L.
Freigabe: 17+
Preis: 5,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LED Helicopter Shooters: 5-Pack for $7

Sling These Toy Helicopters Skyward to Create a Dazzling Light Show
Expires September 18, 2015 23:59 PST
Buy now and get 84% off



KEY FEATURES

Easy to launch and fun to watch, these LED Helicopter Shooters are a surefire crowd pleaser. Simply flip on each helicopter’s light and slingshot your aircraft into the clouds using a rubber band launcher. Upon reaching maximum height, the helicopter’s blades will open up, allowing the aircraft to descend in a mesmerizing swirl of light and color.
    Easily launch into the air Operate w/ simple slingshot design Decorate the night sky w/ colorful lights Entertain yourself & others

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 1”L x 6”W x 6”H
Includes:
    LED Helicopter Shooters (5-pack)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-Powered Light Bulb for $8

Illuminate Your Surroundings with This Compact & Convenient Light Source
Expires September 18, 2015 23:59 PST
Buy now and get 30% off



KEY FEATURES

Looking for an ultra-portable light? Snag the USB Bulb! Exactly as the name implies, it’s a lightbulb that’s charged and powered using a USB port. You’ll generate the amount of light equivalent to a 40-watt incandescent bulb, brightening your surroundings and making everything from camping to late-night assignments a walk in the park.
    Light up a large surface area using the wide-angle beam Plug into any standard USB port Easily turn on & off w/ rocker switch Keep plugged in from afar w/ 6’ power cord Enjoy the durability of a shatter- & vibration-resistant design Use during nighttime activities: camping, late-night assignments, etc.

COMPATIBILITY

    Devices w/ USB ports, including:
      Laptops AC chargers Portable battery packs

PRODUCT SPECS

    Dimensions (power cord): 6’L Power: 5 watts Intensity: 340 lumens
Includes:
    USB Bulb

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Set for iWork 50% off today

Set for iWork

Set for iWork provides you with unique designs for Pages documents, spreadsheet templates for Numbers, first-class slideshow themes for Keynote, and images for illustrating your content. All templates are available in the US and international paper sizes.

Pages Templates. The premium-quality Pages Templates set offers beautiful and functional templates for Apple's Pages. It includes a variety of template types, from business cards and brochures to posters and invitations. Pages Templates features a compelling combination of a modern and professional print layout and the gripping feel of creativity, adding a note of sophistication to your content.

Pages Templates Pro. Pages Templates Pro is a collection of template lines, designed to give a unified, outstanding design to all documents representing your company. Your modern business approach is showcased with eye-catching brochures, invoices, letters, envelopes, and business cards.

Numbers Templates. The high-quality Numbers Templates collection offers diverse and useful templates for Apple's Numbers. Use them for your business or personal needs. Handle your day-to-day tasks without difficulty. Customize the templates to your requirements: create tables, make calculations, draw diagrams, insert images thus tackling your job efficiently and effortlessly.

Keynote Templates. Keynote Templates consist themes for Keynote presentations. These are more than just pretty backgrounds -- each one of them includes up to 24 different master slides, which lets you choose the best layout for your information. The themes are available in up to five sizes: 1920x1080, 1680x1050, 1280x720, 1024x768, and 800x600 pixels. Let us take care of the appearance of your presentation while you focus on the content.

iWork Stills. iWork Stills is an ultimate set of illustrations appropriate for any Pages or Keynote document that requires color, texture, and authenticity. It contains high-quality clipart images, high-quality photos (1024 x 768 pixels), photo items with transparent backgrounds, people clipart images, and realistic objects rendered in 3D and high-quality traffic signs images. Drag and drop any of these images onto your presentation slides or text documents and give your audience something to remember!



More information

You have less than 2 hours to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Output Factory 50% off today

Output Factory
Output Factory automates printing and exporting from Adobe InDesign. Export as single pages with variable file names, output layer versions, update modified links on the fly, preflight InDesign files before output, output to several formats at once, and much more. Just select the documents, adjust settings, and Output Factory will do the rest for you. Keep working with other programs while Output Factory processes InDesign files in the background. Or let Output Factory work while you're on a lunch break. Or leave it working overnight to output hundreds of documents, and the job will be done when you return in the morning. Key features:
  • Output hundreds of files automatically
  • Output as single pages
  • Automate printing and exporting to PDF, PostScript, EPS, JPEG, TIFF, PNG, GIF, Flash, INX, IDML, EPUB, and HTML
  • Output files to multiple formats at once using actions
  • Update modified links automatically
  • Layer versioning: output layer combinations as single files
  • Variable output file names
  • Preflight InDesign files before output
  • Process InDesign books (.indb)
  • Print booklet
  • Preflight final PDF with Acrobat Pro droplets
  • Send output files automatically over Internet and locally
  • Detailed progress and output history
Note: Output Factory is the new major version of BatchOutput. BatchOutput users can upgrade to Output Factory at a discount.

More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorola Moto E & 1-Yr Unlimited Talk-and-Text from FreedomPop for $149

Get This Highly-Reviewed 4G Smartphone & 1-Year of Service for 78% Off!
Expires November 18, 2015 23:59 PST
Buy now and get 78% off


KEY FEATURES

Save up to $1000 on your mobile phone bill each year with the Motorola Moto E and service from FreedomPop. The Moto E is well-regarded by tech experts as a solid, high-performing smartphone for its price range, and this purchase even comes fully loaded with one year of premier cell service, no strings attached. It's fast and well-designed, packed with great functionality yet affordably price--leaving you with nothing to do but click buy.
    1-year of unlimited text & talk, plus 500MB 4G/3G LTE data per month (normally $10.99/month) 1-year of premier service: premium voice, voicemail, data rollover, tethering, usage alerts, Internet security, VPN & more! (normally $9.99/month) Switch to the 100% Free Plan at any time to get 200 Minutes, 500 Texts & 500MB each month Android's trusted technology No contracts or early termination fees

COMPATIBILITY

    Check coverage here You can port your number over to FreedomPop after your account is activated. The porting process can take up to 2-3 business days. Get help at the FreedomPop Community Forum here or by emailing stack@freedompop.com

PRODUCT SPECS

    Operating system: Android™ 5.0 Lollipop System architecture/processor 4G LTE: Qualcomm® Snapdragon™ 410 processor with 1.2 GHz quad-core CPU, Adreno 306 with 400 MHz GPU Memory (RAM): 1GB Storage: 8GB Removable storage: supports up to 32GB microSD card Dimensions: 5.11"H x 2.63"W x 0.20 0.48" Weight: 5.11 oz Display: 4.5" qHD 540x960 245 ppi IPS Battery: 2390 mAh Water resistant: yes Rear & front camera Bluetooth version 4.0 LE Wi-Fi: 802.11 b/g/n
Includes:
    Motorola Moto E (4G + LTE), certified pre-owned (white) Micro USB charger

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 79% der Nutzer noch aktiv

Apple widerspricht öffentlich einer Umfrage von MusicWatch und setzt eigene Nutzungsstatistiken bei Apple Music dagegen. Demzufolge nutzen noch 79 Prozent der Nutzer innerhalb der Testphase den Streaming-Service „aktiv“. MusicWatch hatte die Ergebnisse einer Umfrage veröffentlicht und behauptet, nur noch rund 52% der ersten Testnutzer von Apple Music würden den Service heute noch aktiv nutzen. Die (...). Weiterlesen!

The post Apple Music: 79% der Nutzer noch aktiv appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: