Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

318 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

12. August 2015

Apple Maps: Apple erweitert 3D-Flyover um 20 Städte

Wie Apple auf seiner Webseite informiert, wurde der 3D-Flyover-Modus in Apple Maps kürzlich um 20 Städte aus Ländern wie Frankreich, Schweden und Italien erweitert. Manche der in der offiziellen Auflistung genannten Orte hatten jedoch bereits seit mehreren Monaten Flyover-Karten. Womöglich hat Apple jedoch erst jetzt den Modus 3D-Flyover-Tour freigeschaltet, bei dem man in einem geführten Flug die Sehenswürdigkeiten der Städte...

Apple Maps: Apple erweitert 3D-Flyover um 20 Städte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzept zeigt iPhone-Klapphandy

Sind Klapphandys out oder gerade wieder in? Zugegebenermaßen hatte der ein oder andere unserer Redaktion früher auch ein Klapphandy. Doch diese Zeiten sind längst vorbei. Allerdings wird in einigen Teilbereichen rund um den Globus ein Klapphandy bevorzugt. Wie könnte das iPhone als Klapphandy aussehen?

iphone_klapp_konzept1

Konzept zeigt iPhone-Klapphandy

In einem „Fun Project“ hat sich Designer Martin Hajek, der sich immer mal wieder an Konzepten rund um Apple Produkte versucht, dem sogenannten „Apple Flipphone“ gewidmet.  Wie könnte Apple ein Klapphandy gestalten? Diese Frage hat sich Hajek gestellt. In Japan sind Klapphandys beispielsweise sehr beliebt, doch würde auch ein iPhone-Klapphandy zum Verkaufsschlager werden? Wir glauben eher nicht.

iphone_klapp_konzept2 iphone_klapp_konzept3 iphone_klapp_konzept4

Wir haben euch ein paar Fotos des Flipphone Konzept eingebunden. Natürlich ist dieses in gold, silber und spacegrau verfügbar. In unseren Augen sieht das Konzept ganz nett aus, mehr aber auch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alphabet: Google wird als Holding umstrukturiert

Großer Strukturumbau bei Google. Der einstige Suchmaschinenanbieter und mittlerweile vielseitiger Internetkonzern wird umgebaut und in eine Holdingorganisation überführt. Dies gab Firmengründer und aktueller CEO Larry Page gestern bekannt. Die neue Holding heißt Alphabet und wird von Larry Page als CEO geführt, Konzern-Präsident wird Sergey Brin. Das Kerngeschäft der Interdienste wird weiterhin unter dem Namen Google geführt, Google ist dann eine direkte Tochter von Alphabet. Neuer Chef bei...

Alphabet: Google wird als Holding umstrukturiert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Direktnachrichten jetzt mit mehr als 140 Zeichen

Twitter hat das Charakterlimit für Direktnachrichten angehoben. Statt bisher 140 Zeichen, dürfen Nutzer nun 10.000 Zeichen mit Bekannten schreiben. Twitter macht ab sofort Instant Messengern Konkurrenz. Der Service hat die Grenze für maximal zulässige Zeichen von Direktnachrichten angehoben. Romane wird man zwar immer noch nicht schreiben können, dafür aber 10.000 Zeichen. Die Erweiterung wird sukzessive (...). Weiterlesen!

The post Twitter: Direktnachrichten jetzt mit mehr als 140 Zeichen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod nano 7G: Apple veröffentlicht Firmware-Update 1.0.4

Knapp drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple den iPod nano 7. Generation vorgestellt hat. Vor wenigen Tage hat der iPod nano eine kleine Auffrischung erhalten, indem Apple neue Farboptionen für das Gerät eingeführt.

ipod_nano_2015

Firmware-Update 1.0.4 für iPod nano 7G

Auch wenn der iPod nano schon knapp drei Jahre alt ist, versorgt Apple das Gerät nach wie vor mit Firmware-Updates. Soeben wurde die Firmware 1.0.4 für das Gerät freigegeben. Auf den ersten Blick sind laut iMore keine Neuerungen erkennbar.

Apple selbst nennt keine Details zum Firmware-Update 1.0.4. Wir gehen von kleineren Fehlerbehebungen aus. Neue Funktionen solltet ihr nicht erwartet. Auch Apple Music ist nach wie vor nicht mit dem iPod nano kompatibel und wird es es vermutlich auch nicht sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter entfernt Zeichen-Limit bei Direktnachrichten

Twitter-no-DM-Limit

Im Juni angekündigt, ab heute aktiv.

Twitter entfernt ab sofort das 140 Zeichen-Limit bei den Direktnachrichten. Wer mag kann damit Twitter als Messenger benutzen und soviel schreiben wie er mag. Vor einiger Zeit wurde bereits die Limitierung von Direktnachrichten nur auf Follower aufgehoben.

Damit wird Twitter als private Messaging-Plattform interessant. Bei den öffentlichen Tweets hingegen ändert sich nichts, dort sind 140 Zeichen weiterhin das Mass der Dinge


You may be wondering what this means for the public side of Twitter. In a word, nothing. Tweets will continue to be the 140 characters they are today, rich with commentary as well as photos, videos, links, Vines, gifs, and emoji. So, start working on those sonnets.

Die neue Funktion wird aktuell auf Twitter.com, den Twitter Apps für Mac, iOS und Android sowie Tweetdeck ausgerollt. Bis die Limitierung bei euch aufgehoben ist kann es aber noch ein paar Wochen dauern, da Twitter das gestaffelt aktiviert. (via Twitter)

WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, App Store) →


WP-Appbox: Twitter (Kostenlos, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Angebot von Spotify soll stark eingeschränkt werden

Das werbefinanzierte Gratis-Angebot von Spotify steht vor einem großen Umbruch, wie Digital Music News berichtet. Die Webseite habe von mehreren Quellen erfahren, dass manche Inhalte bald nur noch für zahlende Premium-Abonnenten zugänglich sein werden. Wie genau das Angebot nach der Umstrukturierung aussehen soll, ist noch nicht vollkommen klar. Gewisse Alben sollen jedoch...

Gratis-Angebot von Spotify soll stark eingeschränkt werden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fossil: Wearables kannibalisieren Schweizer Uhren

Hersteller von Schweizer Uhren haben mit einer rückläufigen Nachfrage für ihre Produkte zu kämpfen, dies jedenfalls behauptet Fossil. Kosta Kartsotis, Geschäftsführer von Fossil, hat gegenüber Analysten zugegeben, dass Technologie im Allgemeinen und Wearables im Speziellen das Geschäft mit Schweizer Uhren kannibalisieren. Er gab diese Information im Rahmen der Bekanntgabe der Quartalszahlen bekannt. Dabei adressierte Kartsotis (...). Weiterlesen!

The post Fossil: Wearables kannibalisieren Schweizer Uhren appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Twitter entfernt 160-Zeichen-Limit für DMs

AppSalat am 12.08.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Twitter entfernt 140-Zeichen Limit in DMs. Ab sofort ist es offiziell umgesetzt: In den Direktnachrichten bei Twitter ist man ab sofort nicht mehr auf 140 Zeichen beschränkt. Damit gibt das Unternehmen ein Stück des Images auf Kosten des Messenger-Zugs ab.

WP-Appbox: Twitter (App Store)

Runtastic Pro gratis. Telekom-Kunden können im Rahmen des „Megadeals“ die Pro-Funktionen von Runtastic gratis freischalten. Einfach App laden und im Telekom-Netz (WLAN ausschalten) starten.

WP-Appbox: Runtastic GPS Laufen, Walken, Joggen, Fitness & Marathon Training (App Store)

Monument Valley reduziert. Das absolute Premium-Game Monument Valley spielt mit den Dimensionen. Der Hit ist von 3,99 € auf 1,99 € gesenkt und lädt so zu spannenden Spiele-Stunden ein.

WP-Appbox: Monument Valley (App Store)

iOS Rabatte des heutigen Tages

Der Gedankenleser „Akinator the Genie“ (Universal) erkennt jeden Charakter anhand von wenigen Fragen – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Akinator the Genie (App Store)

„Geometry Wars 3″ (Universal), ein toller Arcade-Shooter mit Langzeitcharakter – €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (App Store)

Das fesselnde Rätselspiel „Doodle God: 8-bit Mania“ (Universal) – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Doodle God: 8-bit Mania (App Store)

In „Paranormal Agency“ (iPad) müsst ihr eine Stadt vom Bösen befreien – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Paranormal Agency HD (Full) (App Store)

„AG Drive“ (Universal) ein futuristischer Racer – €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: AG Drive (App Store)

„Waterlogue“ (Universal), ein Bildbearbeitungsprogramm, das Bilder in Ölgemälde verwandelt – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Waterlogue (App Store)

„Sky Guide“ (Universal), Karten zu den Sternen und Sternbildern – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Sky Guide – Sternenkarte (App Store)

Mac Apps mit Preisreduzierungen

„webMessenger For Facebook“ kostet €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: webMessenger For Facebook (Mac App Store)

„iGif Creator“ kostet €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: iGif Creator (Mac App Store)

„Tutor for Final Cut Pro X“ kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Tutor for Final Cut Pro X (Mac App Store)

„Tutor for iMovie“ kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Tutor for iMovie (Mac App Store)

„Aktuell“ kostet €3.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Aktuell (Mac App Store)

„Tutor for iDVD“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Tutor for iDVD (Mac App Store)

„Screens VNC – Access Your…“ kostet €24.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Screens VNC (Mac App Store)

„Tutor for Filemaker Pro -…“ kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Tutor for Filemaker Pro - The Basics (Mac App Store)

„Json Parser“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Json Parser (Mac App Store)

„Tutor for iMovie ’11“ kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Tutor for iMovie '11 (Mac App Store)

„Tutor for OS X Yosemite“ kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Tutor for OS X Yosemite (Mac App Store)

„Tutor for Pages“ kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Tutor for Pages (Mac App Store)

„Tutor for iWeb“ kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Tutor for iWeb (Mac App Store)

„FlashFTP – Swift FTP/SFTP…“ kostet nichts statt €2.99.

WP-Appbox: FlashFTP - Swift FTP/SFTP Client (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Telekom schenkt Kunden Runtastic Pro

Vor einigen Wochen hat die Deutsche Telekom für seine Kunden die sogenannten Mega-Deals gestartet. In regelmäßigen Abständen verteilt die Telekom Geschenke unter ihren Kunden und wertet somit die jeweiligen Verträge auf. In unseren Augen eine gelungene Aktion. Nun gibt es Runtastic Pro geschenkt.

runtastic_mega_deal

Runtastic Pro für Telekom Kunden kostenlos

Mobilfunkverträge unterscheiden sich heutzutage nicht mehr allein durch enthaltenes Datenvolumen, Anzahl der Telefonieminuten etc., vielemher versuchen Anbieter ihre Kunden mit Zusatzleistungen bei Laune zu halten. Aus diesem Grund hat die telekom ihre Mega-Deals gestartet. Ab sofort steht der nächste Mega-Deal in Form von Runtastic Pro bereit.

Der neue Telekom Mega-Deal richtet sich an Fitnessbegeisterte und alle, die es werden möchten. Gemeinsam mit ihrem Partner Runtastic schenkt die Telekom ihren Mobilfunk und MagentaEINS-Kunden ein kostenloses Upgrade auf die PRO-Version der Fitness-App in Höhe von 4,99 Euro. Mit Runtastic haben die Nutzer ihren persönlichen Trainer immer dabei und können alle sportlichen Aktivitäten wie Laufen, Radfahren oder Wandern aufzeichnen.

Die Runtastic-App bietet eine übersichtliche Darstellung der persönlichen Trainingserfolge. So zeichnet sie nicht nur die zurückgelegte Strecke auf, sondern auch die dabei verbrannten Kalorien, die durchschnittliche Geschwindigkeit und die am schnellsten zurückgelegten Kilometer. Die PRO-Version bietet dazu einen Sprachcoach, der individuelles Audio-Feedback gibt, beim Erreichen gesetzter Trainingsziele unterstützt sowie persönliche Intervalltrainings begleitet. Verschiedene Workouts steigern nicht nur die Motivation, sondern auch die Leistung. Wer einen Brustgurt besitzt, kann außerdem die Herzfrequenzdaten während des Trainings aufzeichnen und die Daten dann in den übersichtlichen Statistiken analysieren und aufschlüsseln.

So funktioniert es

Ladet euch die kostenlose Version der Runtastic App über den App Store oder bei Google Play herunter. Öffnet danach die App mit aktiver Telekom Mobilfunkverbindung (kein WLAN) und registriert euch. Die PRO-Features werden automatisch freigeschaltet.

Der aktuelle Mega-Deal ist ab sofort und bis einschließlich 18. August erhältlich. Einen Tag später startet bereits der nächste Telekom Mega-Deal. Solltet ihr Interesse haben, dann schlagt direkt zu.

Hier geht es zu den Angeboten der Deutschen Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Anprobiert und getestet

Für Apple Store-Besucher gibt es drei unterschiedliche Möglichkeiten Apples Smartwatch näher kennenzulernen. An einem langen Tisch können alle Kombinationen von Watches und Armbändern unter Glas bestaunt werden, die Apple Watch Edition aus Gold eingeschlossen. Für mehr als einen ersten Design-Eindruck taugt der Schaukasten allerdings nicht.

Mehr Spaß machen die an den Seitenwänden des Apple Stores aufgebauten Docking Stations, welche dazu dienen die Funktionen des digitalen Schmuckstücks auszuprobieren. Hierbei fällt auf, wie dicht man sich zur Uhr herunterbeugen muss, um alles gut erkennen zu können. Außerdem kennt Apples Smartwatch nur drei Bildschirm-Helligkeitsstufen, von denen die hellste gerade mal ca. 60% der Helligkeit eines voll aufgedrehten iPhone-Displays entspricht. Auf halber Armlänge und bei Sonnenschein, dürfte es daher schwierig werden die Apple Watch abzulesen. Alle Probier-Watches sind 42 mm hoch, wohl aus gutem Grund. Das Starten mancher Apps dauert einige Sekunden. Derartige Verzögerungen ist man von aktuellen iPhone-Modelle nicht gewohnt. Immer wieder fallen auch Mini-Ruckler während der Bedienung auf. Verwirrend finde ich die zahlreichen Eingabemöglichkeiten (Touch, Force-Touch, Krone drehen, Krone drücken und Knopf), zumal jede App anders bedient werden will. Mal kann man nach links und rechts wischen, mal nur vertikal scrollen und mal mit Force-Touch spezielle Funktionen aufrufen. Ich ertappte mich häufig dabei per Pinch & Zoom-Geste Bildbereiche vergrößern zu wollen. Das klappt bei der Apple Watch aber nicht. Stattdessen zoomt man über die Krone. Eine gewisse Eingewöhnungsphase muss man also einkalkulieren.

Die dritte Möglichkeit die Apple Watch näher kennenzulernen, ist die Anprobe in Beisein eines Apple-Mitarbeiters. Nach kurzer Wartezeit wird man an einen Tisch mit versteckter Schublade gebeten. Hierin befinden sich verschiedene Apple Watch-Modelle mit einigen Armband-Variationen. Man darf mehrere davon ums Handgelenk wickeln. Von der Optik her beeindruckt die polierte Edelstahl-Version mehr als die matte Sport-Ausführung. Letztere sieht in silber und mit Plastik-Armband wie Spielzeug aus. In spacegrau hat sie mir besser gefallen. Allerdings ist das Spacegrau der Apple Watch Sport deutlich dunkler als das Spacegrau des iPhone 6 bzw. 6 Plus. Weshalb Apple die Farbgebung nicht mit der restlichen Produktpalette abgestimmt hat, bleibt ein Rätsel. Ausprobieren kann man die Funktionen der Smartwatch am Anprobiertisch leider nicht. Auf der funktionslosen Uhr läuft eine langweilige Demo, vermutlich damit man die Anprobemuster nicht zu lange blockiert und auch andere Interessenten an die Reihe kommen.

Fazit

Insgesamt wirkt Apples Luxus-Gadget noch nicht ganz ausgegoren. Hardware (Display, Leistung) und Software (Bedienkonzept) fehlt der letzte Feinschliff um Preise zwischen 399 und 18.000 Euro verlangen zu können. Die Materialien allein rechtfertigen das Preisschild jedenfalls nicht. Unser Tipp: Wartet mit der Anschaffung bis zur 2. Generation, oder zumindest bis Watch OS 2.0 erschienen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird offizieller Sponsor des NFC Forums

Erst im Juni dieses Jahres wurde bekannt, dass Apple offizieller Promoter der Bluetooth Special Interest Group wird und zukünftig intensiver die Bluetooth-Geschicke mitlenkt. Seit rund einem Jahr und der Vorstellung des iPhone 6 & iPhone 6 Plus setzt Apple mit NFC auf eine weitere Funktechnologie.

disney_nfc

Foto zeigt ein NFC-Terminal bei Disney World

Apple wird Sponsor des NFC Forums

Wie nun bekannt wird, tritt Apple dem NFC-Forum als offizieller Sponsor bei. Gleichzeitig entsendet Apple ein Mitglied in den Verwaltungsrat des NFC-Forums, so geht es aus der offiziellen Forum-Webseite hervor.

Konkret sitzt Aon Mujtaba (Apple Director, Wireless Systems Engineering) im sogenannten „Board of Drectors“. Bekannt machte diese Neuerung mit Paula Hunter die NFC Forums-Direktorin. In der Bekanntmachung ist sie davon begeistert, dass Apple ein Mitglied in den Verwaltungsrat entsendet und zukünftig als offizieller Sponsor auftritt.

Apple has joined the NFC Forum as a sponsor member as of August 11. “The top tier of NFC Forum membership, sponsor membership, entitles an organisation to a seat on the NFC Forum board of directors, the association’s governing body,” NFC Forum director Paula Hunter says. “We are delighted to welcome Apple to our board of directors as an NFC Forum sponsor member.”

Das NFC Forum ist mit der Bluetooth Special Interest Group vergleich. Die jeweiligen Gruppen kümmern sich die um Belange der Funktechnologien und legen Spezifikationen fest. In der neuen Rolle kann Apple die NFC-Belange intensiver mitbestimmen. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue appgefahren News-App: Probleme mit Preisalarm behoben

Vor zwei Wochen haben wir unsere neue App veröffentlicht. Heute gibt es mal wieder ein bisschen Feedback für euch.

appgefahren News Charts

Habt ihr schon unsere neue News-App mit dem komplett neuen Design und einigen neuen Funktionen aus dem App Store geladen? Falls nicht, wird es nun aber allerhöchste Eisenbahn. Zwei Wochen nach dem Release wollen wir euch mit einem kleinen Artikel über den neusten Stand der Entwicklungen informieren.

  • jetzt kostenlos laden: die neue appgefahren News-App (App Store-Link)

Während unser Entwickler am ersten richtigen Update der App arbeitet, das wir im Laufe der Woche bei Apple zur Prüfung einreichen werden, konnten wir bereits einige Fehler direkt am Server ohne eine notwendige Aktualisierung beheben. Es dreht sich um den Preisalarm und eine Sache, die bereits vielen Lesern aufgefallen ist.

Apps wieder problemlos in den Preisalarm aufnehmen

Aufgrund eines Fehlers in der Datenbank wurden viele Apps nicht richtig im Preisalarm gespeichert und verschwanden direkt wieder aus der Liste. Diesen Fehler haben wir behoben, ab sofort könnt ihr wieder wie gewohnt Apps im Preisalarm hinterlegen und werdet per Push-Mitteilung auf spätere Preisreduzierungen aufmerksam gemacht.

Neben vielen kleinen Kinderkrankheiten werden wir mit dem ersten Update auch zwei neue Funktionen liefern: Artikel lassen sich wieder als gelesen markieren, so wie ihr es aus unserer vorherigen App kennt. Zudem findet die Suche im Preisalarm-Bereich dann auch Anwendungen aus dem Mac App Store (sowie reine iPad-Apps, siehe Kinderkrankheiten).

An dieser Stelle möchten wir uns noch einmal recht herzlich bei allen bisherigen und zukünftigen Nutzern der App bedanken, die uns in den letzten Wochen mit zahlreichen E-Mails bombardiert haben. Das war mehr als hilfreich für uns!

Der Artikel Neue appgefahren News-App: Probleme mit Preisalarm behoben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Pay-Konkurrent CurrentC möglicherweise erst 2016

Die Mobile-Payment-Lösung CurrentC könnte sich ins kommende Jahr verzögern. Dies wäre ein erneuter Rückschlag für die Apple-Pay-Konkurrenz von MCX. Das Konsortium MCX von Firmen um Walmart und anderen arbeitet schon seit einiger Zeit an einer Lösung zum Mobile-Payment in Konkurrenz zu Apple Pay. Das Projekt wurde bereits mehrfach von Problemen mit der Sicherheit in seinem (...). Weiterlesen!

The post Apple-Pay-Konkurrent CurrentC möglicherweise erst 2016 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phonejoy: Einer der besten Smartphone-Gaming-Controller?

Gaming auf dem Smartphone ist ein sehr umstrittenes Thema. Von Spiele-Veteranen werden die Smartphone-Gamer meist mit Spott betrachtet. Damit nun auch die Smartphone-Fraktion beim Spielen auf dem Handy ernst genommen werden kann, haben wir uns auf die Suche nach dem besten Gaming Controller für das Smartphone gemacht. Dabei haben wir eine riesige Fülle an Controllern getestet und uns letztendlich für das Modell „Phonejoy“ entschieden, was nicht nur durch das schicke Design beeindrucken konnte. Vorab gilt zu sagen, die meisten Controller für Smartphones sind nur mit Android Geräten kompatibel (Quelle KissMyTablet), so auch Phonejoy.

Das Projekt „Phonejoy“, wurde im Jahr 2013 mit einer Kickstarter-Kampagne finanziert, welche 70.000 Dollar für das Projekt einspielte. Nun ist das Gerät seit 2014 fertiggestellt und auf dem Gadget-Markt erhältlich. Doch bevor wir weiter fortfahren, möchten wir erst einmal erklären, welchen Mehrwert das Phonejoy gegenüber anderen Controllern bietet und wie es sich gegen diese durchsetzt.

Einsatz von Phonejoy

Design und Struktur

Das Design des Phonejoy ist schlichtweg ein einzigartiges Erkennungsmerkmal. In den erhätlichen Farben schwarz und weiß ist es einfach kompakt und modern. Das meiste des Controllers ist zwar aus Plastik, das fällt optisch jedoch schon einmal nicht negativ auf. In der Hand fühlt es sich leicht, jedoch nicht billig an, somit ist es auch zum schnellen Transport bestens geeignet. Vor allem aber hebt sich das Phonejoy durch den Slider aus der Masse hab. So kann man das Gerät in der Mitte auseinander ziehen und somit das eigene Smartphone darin platzieren. Diese Technik wird sonst von keinem Hersteller genutzt und macht es somit einzigartig und zu einem echten Hingucker. Mehr dazu aber später.

Phonejoy#1

Erster Test

Ich persönlich muss sagen, das Phonejoy fühlt sich in der Hand tatsächlich ähnlich an, wie ein Playstation- oder XBOX-Controller. Insgesamt besitzt das Phonejoy 14 Tasten. Vier auf der Hinterseite, ein Steuerkreuz, zwei Analog-Sticks, vier weitere „Y, B, A und X“-Tasten und zwei „Play-Buttons“. Hinzu kommen noch Power und Menütaste. Anfangs fühlt es sich noch etwas ungewohnt an, da ich bisher noch nie einen Controller beim Spielen auf dem Smartphone nutzte. Mit der Zeit findet man sich jedoch recht gut in das System ein. Wenn man vorher schon oft an Konsolen mit einem Controller gespielt hat, fühlt man sich auf dem Phonejoy schnell heimisch, da die Anordnung und Strukturierung der Tasten, den meisten herkömmlichen Controllern ähnelt.

Phonejoy Rendering by Alex

Das Top-Feature

Wie schon oben kurz angeschnitten: Das Phonejoy besitzt einen Slider. Doch wie genau funktioniert Dieser? Man kann sich dieses System folgendermaßen vorstellen:

Das Phonejoy lässt sich in der Mitte auseinanderziehen, somit hat man dann links und rechts vom Smartphone je eine Controller-Hälfte. In die Mitte wird dann ein Smartphone geklemmt, bei der Größe ist bei ca. 15 Zentimetern Schluss, das dürfte aber für die meisten Smartphones und sogar einige Tablets mehr als genug sein. Das Gerät lässt sich ganz einfach und bequem in das Phonejoy einfügen und sitzt stabil und fest darin. Der Mechanismus ist größtenteils aus Metall und basiert auf einem Feder-Prinzip. Auch hier scheint die Verarbeitung und die generelle Qualität gut und hochwertig, auch wenn die Schiene sich bei größeren Geräten etwas biegt, was aber nicht weiter stört.

Phonejoy#2

Kompatibilität

Nach dem Starten der Phonejoy-App (noch nur GooglePlayStore), bekommt der Nutzer diverse Vorschläge für Games, welche vom Phonejoy vollständig unterstützt werden. Darunter befinden sich auch einige Top-Apps wie beispielsweise „Dead Trigger“, „SHADOWGUN“, „Modern Combat“ und viele weitere Gameloft Titel. Die App bietet somit eine einfache Einrichtungsmöglichkeit für den Controller und beeindruckt durch ihre Benutzerfreundlichkeit. Gerade viele Arcade-Collections wie von Atari bringen eine Controller-Unterstützung mit sich. Was wirklich ein sehr guter Pluspunkt ist, ist auch der Support der Emulatoren. So kann man den Phonejoy auch in Verbindung mit den meisten Emulatoren nutzen und so auch ältere Nintendo-Titel wie „Super Mario“ oder „The Legend of Zelda“ spielen. Gerade dies ist für mich als Liebhaber von Retro-Games ein Kaufgrund.

Phonejoy#3

Video: Der Phonejoy Controller im Überblick

Fazit

Nach längerer Recherche musste ich feststellen, dass eine Kompatibilität zwischen Phonejoy und iPhone in iOS 7 noch vorhanden war und die Phonejoy-App im AppStore heruntergeladen werden konnte. Nun ist das Phonejoy jedoch nur noch mit Android-Geräten benutzbar. Vielleicht stellt sich nun bei einigen die Frage:

„Brauche ich so etwas überhaupt?“

Die Antwort auf diese Frage ist ganz klar: Wenn Du oft Spiele auf dem Smartphone oder Tablet konsumierst, dann ist das Phonejoy eine einzigartige Aufrüstung des Spielerlebnisses. Es eignet sich auch perfekt als Geschenkidee, gerade für die jüngeren Smartphone Nutzer. Unsere Erfahrungen mit dem Gerät waren durchgehend positiv und deshalb können wir das Phonejoy guten Gewissens weiterempfehlen. Erhältlich ist das Phonejoy ab 69,90 US-Dollar (einfach mit dem SHOP Kontakt aufnehmen) in den Farben Schwarz und Weiß. Der „Phone-Joy“ wird sich umgehend bei Euch melden…;-)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Top-Games im Preissturz und viele weitere Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Skype for Business kann nun auf iOS und Android getestet werden – hier geht’s zur Beta

Skype für iPhone Skype für iPhone
(17)
Gratis (iPhone, 76 MB)

Viele Spiele-Hits befinden sich heute im Preissturz, alle Top-Deals finden Ihr oben in unseren Listen. Hier wollen wir die Highlights der heutigen Rabattaktion noch einmal herausheben:

Die 3. Episode von Space Marshals ist wie von uns versprochen heute erschienen. Zur Feier des Tages gibt es die App gleich noch mal günstiger:

Space Marshals Space Marshals
(3)
4,99 € (universal, 306 MB)

Geometry Wars 3, ein Premium-Arcade-Shooter der Sonderklasse mit fünf Modi, ist 3 Euro günstiger:

Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(14)
4,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)

Terraria, der beliebte 2D-Minecraft-Klon mit Multiplayer-Option, wurde ebenfalls um 3 Euro reduziert:

Terraria Terraria
(175)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)

Monument Valley ist ein weiteres Premium-Game, das sich heute zum Sparpreis laden lässt: 1,99 Euro statt 3,99 Euro.

Monument Valley Monument Valley
(62)
3,99 € 1,99 € (universal, 262 MB)

Monument Valley Ansichten

Den SEGA-Hit Heroki können wir nur loben. Das Universal-Abenteuer, in dem Ihr durch wunderschön animierte Welten fliegt, kostete zuletzt immer 7,99 Euro.

Heroki Heroki
(6)
7,99 € 1,99 € (universal, 258 MB)

Die Entwickler von Warhammer: Arcane Magic sehen ein, dass In-App-Käufe ein Fehler waren und machen das Spiel zum Vollpreis-Game:

Warhammer: Arcane Magic
Keine Bewertungen
9,99 € (universal, 271 MB)

Bei Evernote Premium können nun nur noch 10 GB statt unbegrenzt vieler Daten hochgeladen werden:

Evernote Evernote
(37)
Gratis (universal, 66 MB)

Apple-Music-Mitbewerber Rdio streamt jetzt auch traditionelle Radiosender. Zum Start werden 460 Stationen in den USA unterstützt:

Rdio Music Rdio Music
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 63 MB)

Es gibt einen ersten Trailer zum nächsten Walking Dead Game, einen Launch-Termin gibt es noch nicht – Film ab:

Walking Dead: The Game
(272)
Gratis (universal, 330 MB)
Walking Dead: The Game - Season 2
(137)
Gratis (universal, 508 MB)


Direktlink

iTopnews-App des Tages

Ein großes Update verbessert die Produktivitäts-App weiter – hier alle Infos bei uns:

Parallels Access Parallels Access
(1)
Gratis (universal, 82 MB)

Neue Apps

Der PC-Klassiker für iOS, als Premium-Game ohne In-App-Käufe. Errichtet Euren eigenen Theme Park und lockt Besucher an, um Geld zu verdienen:

RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(1)
4,99 € (universal, 562 MB)

Ihr startet mit einem leeren Blatt und befüllt es mit Text, Bildern, Notizen oder anderen Inhalten:

Padlet Padlet
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 13 MB)

Erstellt ToDo-Listen mit Fotos:

Pho-Do - Photo To-Do List Pho-Do - Photo To-Do List
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 5.4 MB)

Mitten in der Hitzewelle: Die App zeigt Euch, wann es wo regnen wird:

Regen Alarm Regen Alarm
(1)
Gratis (iPhone, 17 MB)

Updates

Die Sport-App erhält mehr Statistiken, Ihr könnt Streams jetzt auch teilen:

Die Sport-App erhält eine neue Story, eine Lauf-Rangliste und mehr:

Die Highlights-Clips der Bundesliga lassen sich jetzt ab Montag kostenlos in der App anschauen:

Die News-App behebt kleinere Fehler:

Instapaper Instapaper
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 29 MB)

Die Reminder-App erlaubt jetzt das Löschen von Erinnerungen direkt auf der Watch:

Erinnerungen für das Apple Watch Erinnerungen für das Apple Watch
(1)
0,99 € (iPhone, 1.4 MB)

Der unterhaltsame Puzzler erhält Bugfixes und kleine Verbesserungen mit:

Prune Prune
(1)
3,99 € (universal, 59 MB)

Der „Lists“-Screen wurde komplett überarbeitet:

Foursquare Foursquare
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 23 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Holo-Lens ist nicht das was sie verspricht

windows10hololens120080

Microsoft hat sich intensiv mit dem Gebiet der holographischen Darstellung mittels Datenbrille beschäftigt und auf den verschiedensten Messen viele Demos der Datenbrille gezeigt. Anhand dieser Vorführungen hat man sehr gut erkennen können, welche Macht hinter dieser Technologie steckt und welche atemberaubenden Bilder man durch die Brille sieht. Doch scheint dies alles nur Marketing-Strategie von Microsoft zu sein, die mehr Schein als Sein ist. Nutzer, die mit der Brille live gearbeitet haben, sprechen von einem deutlich schlechteren Erlebnis als man es bei den Präsentationen gesehen hat. Auch die Grafik hinter der Holo-Lens soll deutliche Schwächen aufzeigen.

Man verspricht zu viel
Microsoft macht erneut den Fehler und verspricht seinen Kunden einfach zu viel. Natürlich ist die Software und auch die Hardware noch in der Entwicklung, aber Experten und auch Anwender sind der Meinung, dass Microsoft nicht so schnell an die Demo-Bilder herankommen wird, bis die Linse an Entwickler herausgeben wird. Damit dürften viele Nutzer schon wieder ziemlich enttäuscht sein und genau dieses Gefühl sollte ein Konzern nicht mit einem neuen Produkt in Verbindung bringen. Vielleicht wird man hier noch deutlich nachbessern, da wir die Technologie selbst für sehr interessant halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rollercoaster Tycoon 3: PC-Portierung landet ohne In-App-Käufe im App Store

Wunder gibt es immer wieder: Rollercoaster Tycoon 3 hat uns definitiv überrascht. Wir haben alle Infos für euch gesammelt.

Rollercoaster Tycoon 3 Park

Rollercoaster Tycoon gehört zu den beliebtesten Simulationen, die die Spiele-Welt jemals gesehen hat. Auf dem Computer war die Reihe ein großer Hit, im App Store bisher ein Flop. Dafür hat vor allem die Veröffentlichung von Rollercoaster Tycoon 4 gesorgt, das vollgepumpt mit In-App-Käufen und Wartezeiten eher für Frust statt Lust gesorgt hat. Nun machen wir alle gemeinsam einen Schritt zurück und freuen uns über einen Klassiker, der überraschend den Weg in den App Store gefunden hat.

Rollercoaster Tycoon 3 (App Store-Link) kann ab sofort für 4,99 Euro auf iPhone und iPad installiert werden. Bei der knapp 600 Mb großen Universal-App handelt es sich um eine originale Portierung des PC-Klassikers, was einen mehr als netten Nebengeschmack hat: Es gibt keine In-App-Käufe und keine anderen Hürden, die wir sonst aus mobilen Aufbauspielen der neuesten Generation kennen.

Rollercoaster Tycoon 3 bietet Sandkasten-Modus & 18 Szenarios

Worum es in Rollercoaster Tycoon 3 geht, müssen wir wohl nicht groß erklären. Im Sandkasten-Modus baut man einen eigenen Freizeitpark mit tollkühnen Achterbahnen und lockt so die zahlende Kundschaft an. Neben den fünf Themengebieten Standard, Grusel, Western, Abenteuer und Sci-Fi bietet Rollercoaster Tycoon 3 für iPhone und iPad alle 18 Szenarios des originalen PC-Spiels und stellt euch dort vor besondere Herausforderungen.

Rollercoaster Tycoon 3 wurde 2004 veröffentlicht und ist das erste Spiel der Reihe, das über 3D-Grafik verfügt. Die Achterbahnen können sogar in der Ego-Perspektive ausprobiert werden – hoffentlich wird euch dabei nicht schlecht.

Zu den damaligen Systemvoraussetzungen zählte übrigens ein Prozessor mit 1000 MHz, mindestens 128 MB RAM und eine 16-bit Soundkarte. Das packen iPhone und iPad heutzutage locker. Wie genau sich Rollercoaster Tycoon 3 auf der mobilen Plattform schlägt, werden wir euch im Laufe der Woche noch genauer schildern. Besonders ungeduldige Tycoon-Fans dürfen aber schon gerne jetzt zuschlagen und das komplett deutschsprachige Spiel ausprobieren.

Rollercoaster Tycoon 3 Achterbahn

Der Artikel Rollercoaster Tycoon 3: PC-Portierung landet ohne In-App-Käufe im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App zum Erstellen von englischsprachigen Lebensläufen gerade kostenlos – eindeutschen geht.

Smart Resume PRO IconWahrscheinlich nur noch kurze Zeit kostenlos ist die App Smart Resume PRO: Resume and CV Designer, mit der Du schnell und einfach auf dem iPhone oder iPad einen Lebenslauf von Dir erstellen kannst, der dann als ordentliches PDF-Dokument gespeichert wird, welches Du als Email-Anhang direkt an potenzielle Arbeitgeber senden kannst.

Einziger Nachteil: Die App gibt es nur in englischer Sprache – mit etwas Aufwand kannst Du den Lebenslauf aber auch in deutscher Sprache, sozusagen nach internationalem Standard erstellen. Der Trick funktioniert so: Du löscht einen der Bereiche (Sections) und fügst einen neuen Bereich hinzu, dem Du einen deutschen Titel gibst. Als zum Beispiel „Education“ löschen und „Ausbildung“ neu hinzufügen. Das machst Du mit jedem Bereich – und hast dann einen deutschen Rahmen für Deinen Lebenslauf.

Dazu suchst Du Dir zuerst in der Galerie eine der zehn enthaltenen professionellen Vorlagen aus, oder erstellst einen Lebenslauf ohne Vorlage. Dann gehst Du in jeden Bereich und trägst Deine Infos ein. Du kannst die Bereiche auch verschieben oder löschen. Wenn Du ohne Vorlage gestartet bist, kannst Du die Schriftgröße und die Schriftart auswählen. Natürlich kannst Du auch ein gutes Bild von Dir hinzufügen.

Auch einen Bewerbungsbrief bietet die App. Der ist bereits in englischer Sprache vorgeschrieben, Du kannst aber auch hier den Text ersetzen. Man merkt hier den amerikanischen Ursprung der App bei den Adressfeldern. So steht zum Beispiel die Telefonnummer zu nah am Adressenblock und davor fehlt das Wort Telefon. Ähnlich mit der Emailadresse – das ist ist die amerikanische Art. Man kann natürlich in die Felder auch „Telefon:“ und „Email:“ schreiben, aber die Platzierung selbst kann man leider  nicht ändern.

Bist Du mit dem Aussehen Deines Lebenslaufes zufrieden, kannst Du ihn speichern, ausdrucken und an andere Apps zur weiteren Nutzung versenden.

Insgesamt ist die App für internationale Bewerbungen sicher recht gut geeignet, für Bewerbungen in Deutschland ist nur der Lebenslaufteil geeignet, den Bewerbungsbrief sollte man besser in einer Textverarbeitung verfassen, die es ja auch für iPhone und iPad gibt.

Smart Resume PRO: Resume and CV Designer läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die werbe- und In-App-Kauf freie App braucht 2,1 MB Speicherplatz und kostet normal 4,99 Euro.

Mit Smart Resume PRO erstellst Du sehr komfortabel Deinen Lebenslauf für Bewerbungen. Die App ist zwar in englischer Sprache, kann aber mit wenig Aufwand auch deutschsprachige Lebensläufe herstellen.

Mit Smart Resume PRO erstellst Du sehr komfortabel Deinen Lebenslauf für Bewerbungen. Die App ist zwar in englischer Sprache, kann aber mit wenig Aufwand auch deutschsprachige Lebensläufe herstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple fordert angeblich Preissenkung von A9-Chip-Zulieferern

Apple

Einem Bericht zufolge spielt Apple die beiden A9-Lieferanten TSMC und Samsung gegeneinander aus, um bei der Produktion der Prozessoren für die nächste iPhone-Generation Kosten zu sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuelles MacBook Air heute für 959 Euro statt 1249 Euro

Im Cybersale findet Ihr nur heute das MacBook Air mit 11,6″ Zoll als Rabatt.

Wer sich für die aktuelle Generation des MacBook Air interessiert sollte sich heute das Angebot bei Cyberport ansehen.

11″ MacBook Air 11,6 Zoll für 959 Euro statt 1249 Euro

MacBook Air Ansicht

Ihr bekommt einen 1,6 GHz Dual-Core-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Flash-Speicher. Für unterwegs ist das Air perfekt, es wiegt nur knapp über 1 Kilo und packt 9 Stunden Batterielaufzeit. Der Deal ist nur in begrenzter Stückzahl vorrätig, überlegt also nicht zu lange.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 32GB mit Vertrag nur 4,95 Euro, 6GB LTE Datenflat monatlich nur 34,99 Euro

An dieser Stelle möchten wir euch auf einen neuen Sparhandy-Deal aufmerksam machen, bei dem das iPad Air im Mittelpunkt steht. Denkt ihr derzeit über Anschaffung eines iPad Air mit Vertrag nach und legt ihr Wert auf einen Tarif mit reichlich Highspeed-Volumen, so könnte der aktuelle Deal interessant für euch sein. Sparhandy kombiniert das iPad Air 32GB WiFi+LTE mit dem Trif Internet-Flat 6000 Spezial Telekom. Dieser bietet euch satte 6GB LTE Highspeed-Volumen.

sparhandy120815

iPad Air mit Vertrag

Das iPad Air verfügt über ein 9,7 Zoll Retina Display mit einer Auflösung von 2048 x 1536 Pixel, A7-Chip, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Kamera, 5MP iSight Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0, Lightning-Anschluss und vieles mehr. Das iPad Air 32GB WiFi+LTE kostet in dem genannten Tarif einmalig gerade mal 4,95 Euro.

Kombiniert wird das iPad Air mit dem Tarif Telekom Internet-Flat 6000 Spezial. Dieser bietet euch im Telekom-Netz eine Datenflat mit 6GB Highspeed-Volumen (LTE mit bis zu 50MBit/s). Der Tarif Internet-Flat 6.000 Spezial Telekom ist optimal für alle, die das mobile Internet jederzeit und überall nutzen wollen und dabei nicht auf eine hohe Surfgeschwindigkeit verzichten möchten. Monatlich schlägt dieser mit 34,95 Euro zu buche. Eine Anschlussgebühr fällt nicht an.

Preisbeispiel iPad Air 32GB WiFi+LTE

  • iPad Air 32GB WiFi+LTE = 4,95 Euro
  • 24x 34,99 Euro = 839,76 Euro
  • Gesamtkosten = 844,71 Euro

Apple verlangt für das iPad Air 32 WiFi+LTE ohne Vertrag über den Apple Online Store 559 Euro. Effektiv zahlt ihr somit für Datentarif während der Mindestvertragslaufzeit nur 285,71 Euro, Monatlich sind das effektiv gerade mal 11,90 Euro. Dafür erhaltet ihr eine 6GB LTE-Datenflat. Das Angebot ist nur wenige Tage und nur solange der Vorrat reich gültig.

Hier geht es zum iPad Air Deal bei Sparhandy

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant weiteren großen Glaswürfel-Store

Der Apple Store Fifth Avenue ist sicherlich eines der markantesten Ladengeschäfte überhaupt . Apples Glaswürfel-Store zählt zu einer der am häufigsten fotografierten Sehenswürdigkeiten New Yorks und gilt als Aushängeschild der Retail-Sparte. Beim Glaskubus handelt es sich allerdings nicht um den Store, sondern um den Eingangsbereich. Der eigentliche Store befindet sich eine Etage tiefer und ist...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltweit bekannte Stimmen: Aus dem Leben eines Siri-Sprechers

Am vierten Oktober 2011 präsentierte Apple das iPhone 4s und überraschte gleichzeitig mit einem revolutionären Sprachassistenten. Mittlerweile steht Siri dem Nutzer auch auf dem iPad, der Apple Watch und im Auto zur Seite, beantwortet Fragen und erledigt Aufgaben. Doch was braucht es, um ein Siri-Sprecher zu werden? siri Einige Sprachdarsteller hinter dem Assistenten haben sich gegenüber dem Guardian über die Geheimnisse und Besonderheiten der Branche geäußert. Wie es wohl ist, eine weltweit wiedererkennbare Stimme zu haben?

Die Siri-Sprecher/innen

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl verschiedener Siri-Stimmen. Mit jedem Land, das von dem Dienst unterstützt wird, kommen Weitere hinzu. Drei davon konnte der Guardian ausfindig machen. Darunter befinden sich folgende Personen:
  • Susan Bennett ist nicht nur die weibliche Stimme von Siri in den USA, sondern auch die offizielle Stimme der Delta Airlines.
  • Jon Briggs ist die männliche Siri-Stimme von Großbritannien.
  • Karen Jacobsen ist die australische Siri-Sprecherin. Ihre Stimme ist außerdem auf über 400 Millionen GPS-Geräten und Smartphones zu hören.

Die Sprachaufnahme

Bei der Sprachaufnahme handelt es sich um einen langen Prozess, der bei Apple intern als "Concatenation" bekannt ist. Susan Bennett benötigte einen gesamten Monat – 4 Stunden am Tag, 5 Tage die Woche – für die Aufnahmen. Alle originalen Siri-Stimmen stammten von einer Reihe digitaler Stimmen, die 2005 aufgenommen wurden. Apple selbst hat nie Informationen zur Aufnahme und nur wenige Angaben zur Sprecher-Suche preisgegeben. Laut Karen Jacobsen erfolgt die "Bewerbung" allerdings wie bei vergleichbaren Jobs. Sie musste zu einem Vorsprechen, anschließend wurde unter den Bewerbern ausgewählt. Siri Apple Watch

Geheimhaltung

Keiner der Vorsprecher wusste, dass deren Stimmen für einen Apple-eigenen Sprachassistenten verwendet werden würden. Darüber hinaus durfte keiner der Bewerber über das Vorsprechen reden. Susan Bennett erfuhr erst am Tag der Siri-Präsentation, dass ihre Stimme für den Dienst ausgewählt wurde. "Ich fühlte mich geschmeichelt, dass ich ausgewählt wurde, aber es war seltsam, nicht vorher davon gewusst zu haben", so Susan. Jon Briggs zeigte sich ähnlicher Meinung. Man stelle sich vor, die eigene Stimme befände sich ohne Vorwarnung in den Hosentaschen von Millionen Menschen…

Die etwas andere Weise, berühmt zu werden

Laut Karen Jacobsen reagieren die meisten Leute positiv, wenn sie herausfinden, dass sie eine Siri-Sprecherin gefunden haben. Einige bitten um eine Sprachnachricht, um deren Kinder zu sagen, sie sollen sich die Zähne putzen oder auf die Eltern zu hören. Manchmal bekomme man auch Nachrichten, in der Leute für die Hilfe bei der Bewältigung von Aufgaben danken, so Jacobsen.
“It is surreal.”
Susan zeigte sich besonders amüsiert über ihren Sohn. In jungen Jahren zeigte sich dieser frustriert, wenn "Mami im Telefon" nicht antwortete, als würde sie ihn kennen.

Weg von Nuance

Eine weitere interessante Information lieferte Jon Briggs. Demnach sei das originale System für eine Firma namens Scansoft aufgenommen worden. Das Unternehmen wurde von Nuance aufgekauft und Apple lizenzierte das Ganze. Da Siri aus modularen Komponenten besteht, könnte die Spracherkennung von Nuance einfach durch die eines anderen Unternehmens ersetzt werden. Einige ehemalige Nuance-Mitarbeiter sind mittlerweile bei Apple tätig, sodass auch eine hauseigene Software nicht allzu abwegig ist. [Quelle: iDownloadBlog]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office nur noch ab iOS 8: Updates für iOS und Mac

office-fNachdem Microsoft bereits gestern ein kritisches Security-Update für das Mac-Paket „Office for Mac 2011″ ausgegeben hat und die 100MB große Aktualisierung dafür nutze, das hier beschriebene Sicherheitsproblem zu entfernen, wird heute auch das iPhone mit neuen Versionen der Office-Apps bedacht. Sowohl die Textverarbeitung Word als auch die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Access: iOS-App zur Virtualisierungs-Software bekommt Update spendiert

Seit dem heutigen 11. August liegt Parallels Access in der aktualisierten Version 3.0.0 im deutschen App Store vor.

Parallels AccessAuch ich war einige Zeit lang von Parallels, einer der bekanntesten Virtualisierungs-Lösungen für den Mac, abhängig, da ich beruflich mit Windows 7 arbeiten musste. Mit Parallels können andere Betriebssysteme parallel auf dem Mac ausgeführt werden, ohne umständlich BootCamp samt Neustart verwenden zu müssen.

Die iOS-App Parallels Access (App Store-Link) dient dabei als kleine Zusatzoption und erlaubt es dem Nutzer, auf touchbasierte Geräte zugeschnittene Inhalte des Macs auf dem iPhone oder iPad darstellen zu können. Um die App verwenden zu können, ist allerdings nicht nur die Installation einer Server-Software auf dem Rechner notwendig, sondern nach einer 14-tägigen Testphase auch eine Jahresgebühr von etwa 70 Euro – kein kostengünstiges Vergnügen also. Auch Besitzer der Parallels-Virtualisierungs-Software werden zur Kasse gebeten.

In Parallels Access greift man nämlich nicht auf den eigentlichen Desktop zu, der ja eine viel höhere Auflösung hat und damit wenig übersichtlich ist, sondern auf optimierte Darstellungen. So kann man Programme aus einer Art Launcher starten und auf einen App-Switcher zugreifen, um zwischen den Apps zu wechseln. Die Programme selbst werden dann jeweils im Vollbildmodus angezeigt und nutzen so den gesamten Platz des iPad-Displays.

Parallels Access 3.0.0 bietet eine direkte Dateifreigabe

Mit dem heutigen 11. August 2015 wurde Parallels Access auf die Version 3.0.0 aktualisiert und damit neue Funktionen integriert. So ist es nun möglich, beliebige Dateien direkt vom Computer aus freizugeben – ganz ohne zusätzlichen Cloud-Speicher oder einer Beschränkung der Dateigröße. Es genügt laut Aussagen der Entwickler, eine Verknüpfung zur Datei auf dem Rechner zu erstellen und diese für Freunde oder Familie freizugeben.

Ebenso hinzugefügt wurde ein Apple Watch Companion, der in der Lage ist, den Status des Remote-Computers direkt am Handgelenk anzeigen zu lassen. Weiterhin kann über Apples Smartwatch eine Verbindung mit dem Rechner hergestellt und auch die Medienwiedergabe gesteuert werden.

Zu den zusätzlichen Neuerungen zählen Optimierungen im Dateimanager, unter anderem eine OneDrive-Anbindung und ein Zugriff auf Fotos von mobilen Geräten, sowie generelle Änderungen. Letztere schließen eine verbesserte Kopieren- und Einfügen-Funktion zwischen Mobilgerät und Remote-Computer und einer Unterstützung der Geräteausrichtungen von iPhone und iPad mit ein. Ob man trotz dieses umfangreichen Updates gewillt ist, den Jahrespreis für Parallels Access zu zahlen, sollte jeder von eigenen Bedürfnissen abhängig machen. Mir persönlich ist diese wenn auch interessante Lösung zu kostenintensiv.

Der Artikel Parallels Access: iOS-App zur Virtualisierungs-Software bekommt Update spendiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOAI 2: Pfad in eine andere Welt

Es war einmal ein König, der mit seiner Königin in Frieden und Wohlstand herrschte. Doch eines Tages entführte eine dunkle Macht seine Geliebte und hinterließ eine Spur der Verwüstung. Um seine Frau zu retten, muss der Herrscher zu den Waffen greifen und seinen Widersacher durch drei magische Reiche verfolgen. Außerdem muss er einen Hammer, eine Hacke und eine Spitzhacke nehmen, um die Häuser und die Leben seines Volkes wieder aufzubauen.

Du lenkst das Schicksal dieses heroischen Herrschers und seines Volkes. Um zu obsiegen, musst du Nahrung und andere Rohstoffe sammeln und sie weise für die vor dir liegenden Aufgaben einsetzen. Außerdem musst du dein Volk gegen den bösen Henker und bizarre, übernatürliche Feinde verteidigen. Gehe strategisch vor, um deine Aufgaben schnell zu lösen und die Auszeichnungen zu erlangen. Mit vielen Abenteuern, einer inspirierenden Geschichte über das Schicksal und einer fesselnden Spielmechanik ist Moai 2 aus dem Stand ein Klassiker.

MOAI 2: Pfad in eine andere Welt
Hersteller: Alawar Entertainment, Inc
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wimmelbild-Abenteuer Paranormal Agency heute in der Vollversion gratis

Paranormal Agency IconDas Wimmelbild-Spiel Paranormal Agency (iPhone und iPod Touch / iPad / Mac) ist heute in der Vollversion kostenlos. Du sparst beim Download 2,99 Euro (iPhone-Version) oder sogar 4,99 Euro beim Download der iPad- und Mac-Variante in HD.

Nutze in diesem gruseligen Wimmelbildspiel deine übersinnlichen Fähigkeiten, um die Stadt von bösen Geistern zu befreien. Detektivin Heather Mills besitzt die verblüffende Fähigkeit, Geister und andere mysteriöse Erscheinungen zu sehen, welche für andere Menschen unsichtbar sind. Sobald Geister und andere übersinnliche Kreaturen in den hiesigen Häusern zu spuken beginnen, geht Heathers Agentur dem makabren Geheimnis auf den Grund und sucht nach den Ursachen für die neuesten Poltergeistattacken auf unschuldige Bürger. Hilf Heather bei ihrer Suche nach versteckten Objekten an Schauplätzen in der ganzen Stadt und finde heraus, wer hinter den Attacken steckt.

Paranormal Agency ist eine packende und gruselige Untersuchung des Unerklärlichen und fordert dich in über 50 Levels mit einer Vielzahl von Wimmelbildern heraus.

Das Spiel bietet Dir:

● Über 50 anspruchsvolle Levels
● Fünf unterschiedliche Herausforderungen mit Wimmelbildern
● Sieben zusätzliche Minigames
● Exklusiv für die iPhone- /iPad- und Mac-Ausgabe umgeschriebene Version der Originalstory
● Fast endloser Wimmelbild-Spaß

App Herausgeber G5 legt mit Paranormal Agency eine weitere Auskopplung aus der Wimmelbild-Engine vor. Wie man es von G5 kennt, ist auch dieses Spiel mit Liebe zum Detail erstellt worden. Mal sucht man Gegenstände, die als Umriss dargestellt werden, mal werden die zu suchenenden Dinge beim Namen genannt. Wie bei allen Wimmelbild-Spielen braucht es auch hier Geduld, bis man alles zusammengesammelt hat. Mit der Zeit lernt man aber auch und findet so die gesuchten Elemente schneller. Manchmal sind die gesuchten Gegenstände auch hinter anderen verborgen und werden erst sichtbar, wenn man den anderen Gegenstand gefunden hat.

Insgesamt ein gutes Spiel für alle, die Geduld haben und den Sachen auf den Grund gehen möchten…

Paranormal Agency (Full) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 5.1.1 oder neuer. Das Spiel braucht 65,9 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 2,99 Euro.

Paranormal Agency HD (Full) läuft auf iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Das Spiel braucht 63,8 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 4,99 Euro

Paranormal Agency für Mac braucht OS X 10.7.4, belegt 93,1 MB und ist ebenfalls in deutscher Sprache. Die App kostet normal 4,99 Euro.

Paranormal Agency Screenshots

In den ersten Levels wird Dir die Geschichte des Spiels erzählt, dazu nutzt man einen Dialog, der von den ersten Suchbildern unterbrochen wird. Erst dann geht es zum „richtigen“ Spiel und in Dein neu eröffnetes Detektivbüro für paranormale Fälle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Statistiken zu Beats 1; Updates für PDFpen und ClamXav

Statistiken zu Beats 1 - die Web-Site Quartz hat Apples Radiosender von Anfang Juli bis Anfang August analysiert und eine Aufstellung der am häufigsten gespielten Songs, Interpreten und Genres veröffentlicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RollerCoaster Tycoon 3: Neue Must-Have-App ohne In-App-Käufe

Der PC-Klassiker RollerCoaster Tycoon 3 hat es jetzt auf iOS geschafft.

Nach dem missglückten Free to Play Rollercoaster Tycoon 4 ist das spaßige Original wieder ein Premium-Spiel. Ihr bezahlt einmal, es gibt keine In-App-Käufe.

Kampagne oder Sandbox-Modus

Gespielt wird entweder in der Kampagne oder aber ein freier Sandbox-Modus. Letzterer gibt Euch unbegrenzt viel Geld und Ressourcen, sodass Ihr Euch auf den Spaß beim Bauen konzentrieren könnt.

Roller Coaster Tycoon 3 Screen

In der Karriere habt Ihr Aufgaben zu erfüllen und Limits einzuhalten. Neben den vorgefertigten Bahnen dürft Ihr auch komplett eigene Rollercoaster errichten – und danach sogar selbst damit fahren.

Klassiker reloaded, Must-Have-Game

Mit der richtigen Kombination aus Fahrgeschäften, Läden und Attraktionen versucht Ihr, Besucher anzulocken und Geld in die Kasse zu bekommen. Auch Personal solltet Ihr anheuern, damit nicht zu viel Dreck herum liegt und die Bahnen nicht kaputt gehen. Ein Klassiker reloaded – und ganz klar ein Must-Have-Game! (ab iPhone 5S, ab iOS 7, deutsch)

RollerCoaster Tycoon® 3 RollerCoaster Tycoon® 3
(1)
4,99 € (universal, 562 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ist mein Essen: Lehrreiche Kinder-App auf 99 Cent reduziert

Ihr sucht neues Futter für euren Nachwuchs? Dann haben wir mit „Das ist mein Essen“ genau die richtige App für euch.

Das ist mein Essen 1 Das ist mein Essen 2 Das ist mein Essen 3 Das ist mein Essen 4

Im Juli zählte „Das ist mein Essen“ (App Store-Link) zu unseren acht Favoriten aus dem App Store. Heute kommen wir nicht um eine weitere Erwähnung der Universal-App herum, immerhin wird sie erstmals vergünstigt angeboten und kostet aktuell nur 99 Cent statt der sonst veranschlagten 2,99 Euro. Qualität und Begeisterung zeigen sich bereits in den Bewertungen im App Store: Dort gibt es für die Kinder-App stolze fünf Sterne.

Die Entwickler legen den Fokus laut eigener Aussage auf zwei Schwerpunkte. „Einmal möchten wir, dass die Kinder sich stärker mit Obst, Gemüse und Lebensmitteln an sich auseinandersetzen, Dinge probieren und dies in der App auch festhalten. So erhalten Eltern schnell die Möglichkeit zu sehen, was den Kinder besonders schmeckt und die Kinder werden angeregt auch mal neue Lebensmittel zu probieren“, teilt uns Jörn aus dem Entwickler-Team mit.

Ein eigener kleiner Garten innerhalb der App

Der zweite Schwerpunkt ist das Verständnis, woher die Lebensmittel kommen, was die Bestandteile sind und wie sie wachsen. „Hier gibt es mehrere kleine Spiele und interaktive Erklärungen, im Fokus steht aber mit Sicherheit der eigene digitale Garten, in dem Kinder das Pflanzen von Kräutern innerhalb der App dokumentieren können. So können sie ihren Eltern oder anderen zeigen, wie sie das Wachstum ihrer Pflanzen als animierte Fotofolge im Zeitraffer und per Audiokommentar festgehalten haben.“

Wie auch schon alle anderen Anwendungen der Entwickler verzichtet auch „Das ist mein Essen“ auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung von Dritten, so dass die Kleinen ganz entspannt auf eine kulinarische Entdeckungsreise gehen können. Auch Apple scheint das Prinzip der App zu gefallen: „Das ist mein Essen“ wurde nach dem Start in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ vorgestellt.

Für den reduzierten Kaufpreis von nur 99 Cent macht man beim Download der App sicherlich nichts verkehrt. Optische Eindrücke gibt es im folgenden englischsprachigen Trailer, die App selbst ist natürlich komplett in deutscher Sprache erhältlich.

Der Artikel Das ist mein Essen: Lehrreiche Kinder-App auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bauernhof- und Städtebausimulation: Township

Städte-, Bauernhof- oder andere Simulatoren gibt es im AppStore einige. Vor langer Zeit wurde ich von jemanden auf ein Spiel – damals noch im guten, alten Schulunterricht – aufmerksam gemacht, das ich seit diesem Zeitpunkt spiele. Die Rede ist von dem Städtesimulator „Township“. Im Laufe der Zeit wurde das Spiel kontinuierlich erweitert und bietet nun jede Menge Möglichkeiten, sich in der eigenen Stadt auszutoben.

Der Kreislauf des Spiels ist leicht erklärt: Ihr habt Bewohner, die bestimmte Dinge gerne bei Euch kaufen möchten. Diese Güter müssen in den unterschiedlichen Fabriken produziert werden. Für die Produktion werden bestimmte Ressourcen benötigt, die entweder durch Schiff, Anbau, dem Markt, dem Kaufmann oder durch Eure Tiere den Weg in die Stadt finden. Die Produktion des Gutes nimmt eine gewisse Zeit in Anspruch. Nach dieser Zeit könnt Ihr das Produkt aus den Fabriken nehmen und in einem vorgegebenen Auftrag verkaufen.


Möchte einer der Einwohner beispielsweise einen Erdbeermilchshake, so müssen erstmal Erdbeeren angepflanzt werden. Dieser Prozess dauert eine Stunde; danach können diese geerntet werden. Parallel dazu wird Milch benötigt, die Ihr von Euren Kühen bekommt. Jede Kuh liefert – sofern sie gefüttert wird – in 20 Minuten eine Flasche Milch. Das Futter muss vorher mit Weizen und Mais produziert werden.

Eine Übersicht der potentiellen Aufträge. Gefällt er Euch nicht ? Einfach stornieren !

Eine Übersicht der potentiellen Aufträge. Gefällt er Euch nicht ? Einfach stornieren !

Der eben angesprochene Markt ist ein Bereich, wo Ihr gegen Spielgeld Waren einkaufen könnt. Jede sechs Stunden wechselt das Angebot. Die Anzahl der unterschiedlichen Angebote richtet sich dabei nach der Anzahl der Freunde (Nachbarn), die Ihr im Spiel habt. Der Kaufmann beschafft Euch in kürzester Zeit ebenfalls Güter, die schwer aufzutreiben sind. Diese wird mit der zweiten Währung im Spiel bezahlt: Scheine. Letztere sind im Vergleich zu den Münzen wertvoller.

Für (fast) jede Tätigkeit, die im Spiel ausgeführt wird, werden Erfahrungspunkte gutgeschrieben. Nach einer gewissen Summe steigt das Level. Durch einen Levelaufstieg können mehr Güter produziert werden. Ferner werden Fabriken und sogenannte Gemeinschaftsgebäude freigeschaltet. Baut Ihr diese, könnt Ihr mehr Bewohner in Eure Stadt einziehen lassen und bekommt mehr Felder zum Bepflanzen.

Die Hühner brauchen 60 Minuten für die Eier.

Die Hühner brauchen 60 Minuten für die Eier.

Die Gemeinschaftsgebäude können aber nur mit den richtigen Werkstoffen gebaut werden. Geliefert werden diese per Zug. Alle maximal fünf Stunden (am Anfang ist man noch weit von den fünf Stunden entfernt) kommt ein Zug mit Werkstoffen (Scheibe, Platte, Ziegel), die Ihr zum Bauen verwenden könnt. Alternativ enthält eine Zugladung Dinge (Nagel, Farbe und Hammer), die zum Vergrößern der Scheune genutzt werden können. Schaufel, Axt und Säge benötigt Ihr, um die Stadt flächenmäßig zu erweitern. Als letzte Möglichkeit liefert der Zug eine Kiste mit Werkzeugen für das Bergwerk.

Der Zug muss leider auch wieder mit Waren beladen werden, damit dieser den Bahnhof der Stadt wieder verlässt und später wieder neue Werkstoffe bringt.

Das Bergwerk ist einmal im Zuge eines Updates eingebaut wurden. Dort kann Bronze-, Silber-, Gold und Platinerz abgebaut werden. Zwischendurch findet Ihr auch mal eine Schatzkiste mit Münzen und andere Artefakte, die im Zentralmuseum gesammelt werden. Bei Vervollständigung solcher Artefakte bekommt Ihr Scheine gutgeschrieben.

Die im Bergwerk gesammelten Erze können in der Gießerei zu Barren der jeweiligen Sorte hergestellt werden. Diese Barren können für unterschiedliche Dinge verwendet werden:

Die unterschiedlich bepflanzten Felder. Je mehr Einwohner, desto mehr Felder.

Die unterschiedlich bepflanzten Felder. Je mehr Einwohner, desto mehr Felder.

  • Zur Herstellung von Schmuck, der anschließend verkauft werden kann
  • Zur Weiterverarbeitung in der Prägestätte, wo es dann zu Münzen verarbeitet werden
  • Zur Verbesserung der Schiffslieferungen
  • Zur Verbesserung (weniger Produktionszeit, mehr Lagerfläche etc.) der Fabriken

Ein Schiff (maximal können vier erworben werden) fährt raus zu den Inseln, um bestimmte Waren (wie Bananen, Oliven etc.) zu besorgen. Eine Ausfahrt des Schiffs kostet Münzen. Um die Ausbeute des Schiffs zu erhöhen, könnt Ihr dem Schiff einen Barren mitgeben.

Einen Flughafen gibt es auch. Jedes Flugzeug hat einen Aufenthalt von maximal 15 Stunden (ein vorzeitiger Abflug ist allerdings möglich) in der Stadt, ehe es wieder losfliegt. Die Laderäume müssen ebenfalls mit produzierten Gütern befüllt werden. Hier werdet Ihr allerdings – nicht wie beim Zug – durch Münzen entlohnt. Positiv ist, dass nach Abflug eines Flugzeugs bereits angezeigt wird, welche Güter des nächste haben möchte, damit die Vorproduktion bereits starten kann.

Wollt Ihr shoppen gehen ? Ab auf den Markt.

Wollt Ihr shoppen gehen ? Ab auf den Markt.

Nun kann es aber auch mal vorkommen, dass die Güter, die in einen Zug oder Flugzeug kommen sollen, nicht mehr in Eurer Scheune lagern. Pro Zug könnt Ihr einmal die Hilfe Eurer Freunde anfordern. Beim Flugzeug könnt Ihr einmal pro Laderaum (drei Laderäume gibt es). Eure Freunde sehen, sofern diese im richtigen Menü schauen, dass Hilfe benötigt wird und können – wenn sie das gewünschte Produkt haben – den Zug / das Flugzeug beladen. Hier werden selbst die Helfer bei einem Zug mit Münzen entlohnt.

Für jede abgegebene Hilfe bekommt man noch ein Dankeschön in Form eines Kleeblattes. Diese werden gesammelt und können ab einer Zahl von fünf Stück im „Haus des Glücks“ eingelöst werden. Dort stehen neun Kisten zur Auswahl bereit. In jeder Kiste ist etwas versteckt: Entweder Geld, Scheine, Werkstoffe, Rohstoffe etc.

Die Gebäckfabrik mit den einzelnen Erzeugnissen, die produziert werden können.

Die Gebäckfabrik mit den einzelnen Erzeugnissen, die produziert werden können.

Doch wo werden die ganzen Werkstoffe, Rohstoffe, Güter, Barren etc. gelagert ? Die Antwort: In der Scheune. Diese hat aber nicht unbegrenzt Platz. Sollte der Platz einmal gen Null gehen, könnt Ihr auch aus der Scheune heraus verkaufen. Der Profit ist dabei aber geringer als beim Verkauf über Aufträge.

Das kostenlose Spiel gibt es sowohl für iOS als auch für OS X. Leider können die Spiele aus irgendeinem Grund nicht zwischen iOS und OS X synchronisiert werden. Zwischen iOS – Devicen klappt die Synchronisation via GameCenter aber ohne Probleme.

App Store Badge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Ein wirklich gutes Konzept aufgetaucht [VIDEO]

Bildschirmfoto 2015-08-12 um 07.44.21

Viele iPhone-Besitzer trauern dem Design des iPhone 4 und iPhone 4S nach, können mit den neuen Designs nur wenig anfangen und wollen auf der Rückseite wieder eine Glasscheibe haben. Nun hat ein sehr interessantes Konzept beide Ideen miteinander verbunden, das etwas kantigere Design des iPhone 4 und iPhone 4S genommen und mit dem abgerundeten Display des iPhone 6 kombiniert. Auf der Rückseite wurde die bereits angesprochene Glasscheibe eingesetzt.

In drei Größen und alle wären glücklich
Würde Apple diese Gerät wirklich entwickeln, wären sicherlich viele Fans zufrieden und wenn es dann noch in drei verschiedene Größen auf den Markt kommen würde, hätte Apple in den Augen vieler Nutzer wohl den Jackpot geknackt und man könnte sich vor Käufern kaum retten. Auch die technischen Details mit Saphirglas, besserem Prozessor und integrierter Kamera kann sich sehen lassen. Wir haben gegen solch ein iPhone nichts einzuwenden und hoffen, dass die Designer rund um Jonathan Ive auch einen kleinen Blick auf dieses Konzept werfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 12.8.15

Produktivität

Cleaner-The Duplicate File (AppStore Link) Cleaner-The Duplicate File
Hersteller: liu kun
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Dienstprogramme

FolderMarker Free (AppStore Link) FolderMarker Free
Hersteller: Elena Drozhzhina
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
MarkdownD (AppStore Link) MarkdownD
Hersteller: SUN ZHI FENG
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Download

Fotografie

Duplicate Photos Cleaner (AppStore Link) Duplicate Photos Cleaner
Hersteller: Pocket Bits LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Wirtschaft

agenda (AppStore Link) agenda
Hersteller: DARIO CARDOSO
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

Assault Corps 2 (AppStore Link) Assault Corps 2
Hersteller: Chongqing opensystem technology limited company
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom startet Reservierungsservice für diesjährige iPhones [UPDATE]

Zwar noch nicht ganz offiziell angekündigt, aber bereits von verschiedenen Lesern bestätigt (danke für die zahlreichen Zuschriften!) hat die Telekom auch in diesem Jahr, rechtzeitig vor der Ankündigung des neuen iPhones, seinen bereits aus den vergangenen Jahren bekannten Reservierungsservice für Apples neues Smartphone gestartet. Wie die Kollegen vom iPhone-Ticker als erste berichteten, hat die Telekom inzwishcen ihre Vertriebspartner über den diesjährigen Start des Programms informiert. Die Registrierung wird zwar noch nicht beworben, ist auf ausdrückliche Nachfrage des Kunden aber jetzt bereits möglich. Selbstverständlich vermeidet die Telekom dabei die Nennung des Hersteller- und Gerätenamens. Allerdings ist natürlich allen klar, dass es sich um die diesjährigen iPhones handelt.

Hat man sich für das sogenannte Premierenticket unverbindlich registriert, wird man informiert, sobald das neue iPhone bestellt werden kann. Bei Abschluss eines Vertrages, wird man mit dem Gerät bevorzugt beliefert. Das Angebot steht dabei sowohl für Privat- als auch für Geschäftskunden zur Verfügung und gitl auch bei Vertragsverlängerungen. Es darf davon ausgegangen werden, dass die Telekom den Service demnächst auch offensiv bewerben wird und die anderen Anbieter mit ähnlichen Angeboten nachziehen werden. Fraglich ist allerdings, ob dies überhaupt notwendig ist. Zum einen soll Apple angeblich so viele iPhones wie nie zuvor in Auftrag gegeben haben. Zum anderen wird die Nachfrage geringer als beim letztjährigen iPhone erwartet. Wie dem auch sei, schaden kann die (unverbindliche) Registrierung in keinem Fall.

UPDATE: Inzwischen hat die Telekom auch die offizielle Reservierungs-Webseite geschaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Access 3.0: Apple Watch Support und weitere neue Funktionen

Im Jahr 2013 veröffentlichte Parallels „Parallels Access 1.0“ und somit eine Anwendung für den Remotezugriff auf Macs und PCs. Ein Jahr später folgte der Sprung auf Versionsnummer 2.0. Unterjährig wurde die App auf Version 2.5 gehoben.Mittlerweile sind wir im Jahr 2015 angekommen und Parallels hält ab sofort eine weitere große Aktualisierung für Parallels Access bereit. Ab sofort könnt ihr Parallels Access 3.0 aus dem App Store laden.

parallels_access30

Parallels Access 3.0 ist da

Sowohl für iOS- als auch für Android-Plattformen bietet Parallels jetzt die Freigabe großer Dateien ohne Cloud-Dienste und ohne Wartezeiten beim Hochladen von Dateien jeglicher Größe – die Verwaltung erfolgt ganz einfach über den Desktop-Agent. Als Teil dieser Veröffentlichung führt Parallels eine Begleit-App für die Apple Watch ein. Hiermit kann der Nutzer Remote-Computer anzeigen und eine Verbindung herstellen, wodurch Remote-Zugriffe noch bequemer werden.

Die Entwickler beschreiben ihre App wie folgt

Parallels Access macht aus mobilen Geräten leistungsfähigere Rechner, sodass die Nutzer über einen universellen Dateimanager per Fernzugriff jede beliebige Anwendung ausführen, Dokumente bearbeiten und alle Dateien auf einem Remote-Computer durchsuchen und darauf zugreifen können. Außerdem kann man so jeden Computer mit einem aktuellen Internetbrowser nutzen, um auf alles, was auf sich auf dem eigenen Remote-Computer befindet, zuzugreifen und es auszuführen. Parallels Access ist ideal für Geschäftsanwender, die mit leichtem Gepäck reisen und dennoch unterwegs auf alle eigenen Computerdateien zugreifen müssen. Aber auch Heimanwender profitieren von dieser Lösung, denn sie können ganz beruhigt von überall auf der Welt durch einfaches Tippen oder Klicken auf alle ihre Dateien und Fotos zugreifen. Mit der einzigartigen Applification-Technologie von Parallels Access verhalten sich Desktop-Anwendungen wie native Apps auf Tablets und Smartphones.

Folgende Verbesserungen werden für Parallels Access für iOS genannt

  • Universeller Dateimanager mit Unterstützung für lokale Dateien, Cloud-Speicher, Dateivorschauen und Zugriff auf Fotos
  • Neue Verbindung für den Dateimanager „ohne Fernsteuerung“ – ermöglicht die Verbindung mit einem Computer, um auf Dateien zuzugreifen, ohne dabei jedoch den Bildschirm zu übernehmen
  • Möglichkeit, Dateien von einem Remote-Computer an andere Apps unter iOS oder Android zu übertragen
  • Verbesserte Dateivorschau für Dateien auf einem Remote-Computer – jetzt mit Unterstützung von Microsoft Office-Dateien
  • Verbesserte Wake-on-LAN-Funktion, die weitere Möglichkeiten bietet, einen Remote-Computer im Ruhestand zu aktivieren
  • Möglichkeit, mit mehreren Monitoren in einer Internetbrowser-Sitzung von einem Remote-Computer aus zu arbeiten, sodass der Nutzer zwischen verfügbaren Anzeigen wechseln oder alle gleichzeitig anzeigen kann
  • Zugriff auf Fotos auf einem mobilen Gerät über den Desktop-Agent, u. a. auch die Möglichkeit, Fotos aufzunehmen und sie auf einen Remote-Computer zu kopieren
  • Durchgängige Unterstützung von Hoch- und Querformat für noch mehr Benutzerfreundlichkeit
  • Neben der bereits verfügbaren Unterstützung von Google Drive und Dropbox jetzt auch Unterstützung von OneDrive für den Cloud-Speicher – was den Verbrauchern zusätzliche Optionen bietet
  • Dateivorschau in Symbolen über den Dateimanager zur leichteren Dateinavigation
  • 64-Bit-Unterstützung für neue CPU-Architektur auf iOS-Geräten

Hardwareanforderungen

Als Hardware- und Softwareanforderung nennen die Entwickler ein iPad mini oder iPad 2 oder neuer mit iOS 8 sowie ein iPhone 6S oder neuer mit iOS 8. Folgende Remote-Computer werden unterstützt: ein PC unter Windows 10, Windows 8.1, Windows 8 oder Windows 7 bzw. ein Mac unter OS X El Capitan (experimentelle Unterstützung), OS X Yosemite (10.10), OS X Mavericks (10.9), OS X Mountain Lion (10.8) und OS X Lion (10.7).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Anfänger und Profis: 2400 Euro bei Entwickler Bundles sparen

Jetzt fassen wir günstige Bundles für Entwickler (und angehende Devs) zusammen. 

Zwei ansehnliche Entwickler-Bundles für watchOS2 und iOS-Spiele sind für kurze Zeit im Preis gesenkt. Der Preisvorteil von insgesamt rund 2400 Euro lohnt sich:

watchOS2 Bundle für 26 Euro statt 450 Euro
iOS Game Bundle 18 Euro statt rund 2000 Euro

watchos2_1

Das watchOS2 Bundle

watchOS2 bringt für Entwickler viele coole Neuerungen. Darunter zum Beispiel native Apps, die auch ohne iPhone-Anbindung laufen. Dieses Kurs-Paket besteht aus mehr als 18 Stunden Video-Vorträgen. Von kleinen Games bis zur Produktivitäts-App ist alles dabei. Statt 499 Dollar (450 Euro) bezahlt Ihr aktuell nur 29 Dollar (26 Euro).

hier geht es zum Bundle-Deal

Das iOS-Game-Bundle

Das zweite Bundle lehrt Euch anhand von 20 Beispielen, wie Ihr Spiele für Euer iPhone oder iPad programmiert. Ihr startet mit einfachen Zahlen-Spielen und endet bei coolen Action-Games. Die ganzen Anleitungen sind in vier Pakete verteilt, die auf alle wichtigen Teile der Entwicklung eingehen. Normalerweise kosten die Kurse gemeinsam 2291 Dollar (2065 Euro). Aktuell bezahlt Ihr aber nur 20 Dollar (18 Euro).

hier geht es zum Bundle-Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Paketscheine und Apple-Watch-Unterstützung bei DHL, Hermes und DPD

DPD-Paketschein auf Smart Watch

Die drei Lieferdienste stellen verschiedene Funktionen auf der Computer-Uhr bereit. Dazu zählt auch ein mobiler Paketschein, den der Versender nicht mehr selbst ausdrucken muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Snapdragon 820: bessere Fotoqualität und Batterielaufzeit

Qualcomm hat für den kommenden SoC Snapdragon 820 bessere Fotoqualität und Batterielaufzeit in Aussicht gestellt, die vorwiegend über die neue Adreno 530 GPU erzielt werden soll. Qualcomm hat den Snapdragon 820 mit einer Reihe von Verbesserungen in Aussicht gestellt. Vor allem die neue Adreno 530 GPU soll die Aufnahme von Fotos und Videos in besserer (...). Weiterlesen!

The post Snapdragon 820: bessere Fotoqualität und Batterielaufzeit appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.10 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Day One – Tagebuch jetzt nur 4,99 € anstatt 9,99€

Halten Sie alle Momente Ihres Lebens unmittelbar fest – von alltäglichen Begebenheiten bis hin zu einmaligen Erlebnissen. Mit Day Ones elegantem Design werden Ihnen Tagebucheinträge eine wahre Freude bereiten. 

Die preisgekrönte Tagebuch-App für iPhone, iPad und Mac. 2011 war sie die Nr. 1 der besten Apps im Mac App Store, im Januar 2012 die App der Woche im App Store und 2012 die Mac-App des Jahres.

Halten Sie all Ihre schönsten Momente und Fotos mit Day One fest.

„Day One ist die wohl leistungsstärkste App, die ich auf meinem Mac und meinen iOS-Geräten habe…“ — Federico Viticci, MacStories

„Eine einfache und allzeit verfügbare neue Art des Mikro-Journalismus…“ — The Verge

Day One bietet:

## Ein besonderes Schreiberlebnis ##
• Klare Oberfläche ohne Ablenkungen
• Text-Formatierung per Multi-Markdown
• Vollbildmodus
• PIN-Sperre für erhöhten Datenschutz

## Inhalt ##
Automatische Ergänzung bei jedem Eintrag in Day One:
• Foto-EXIF-Daten
• Temperatur und Wetterdaten
• Standorte (GPS und Foursquare-Orte)
• Uhrzeit und Datum
• Aktivitätsdaten: Bewegungs- und Schrittzähler (iPhone 5s)

## Motivation ##
• Benutzerdefinierte Erinnerungen für Einträge
• Inspirierende Zitate und philosophische Fragen (Mac-Version)

## Verwaltung ##
• Erstellen Sie Tags und #Hashtags
• Markieren Sie Lieblingseinträge
• Suchen Sie alte Einträge über den Kalender, die Zeitleiste, Karten und mehr

## Archiv und Datensicherung ##
• Schlagwortsuche
• Synchronisieren und sichern Sie Einträge auf all Ihren Geräten über Dropbox oder iCloud
• PDF-Export (mit Datumsbereich und Tagfilter)

## Freigabe ##
• Tweet-Einträge
• Check-in bei Foursquare 
• E-Mail-Einträge (HTML oder einfacher Text)

Day One – Tagebuch (AppStore Link) Day One – Tagebuch
Hersteller: Bloom Built, LLC
Freigabe: 4+
Preis: 4,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 12. August (7 News)

Kein Mittwoch ohne unseren News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview17:28h | Universal

    „Circlestances“ erscheint morgen

    Circlestances, das erste iOS-Spiel des Hamburger Entwicklerstudios funfungames.de, erscheint am morgigen Spiele-Donnerstag im AppStore. Der Download ist kostenlos und werbefinanziert. Das Arcade-Game erfordert schnelle Reaktionen. Wer einen neuseeländischen iTunes-Account hat, kann es bereits „Down Under“ laden (AppStore).
    Circlestances iPhoneCirclestances iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview12:36h | Universal

    Winter Fugitives: „Crossy Road“ als Gefängnisausbruch

    Am 20. August wird Winter Fugitives von HeavyBoat im AppStore erscheinen. Der Endlos-Titel spielt sich wie Crossy Road (AppStore) als Gefängnisausbruch.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview12:31h | Universal

    „Diver Dash“ erscheint in 2 Wochen

    Ezone wird am 27. August sein neues Spiel Diver Dash veröffentlichen. Einen Ausblick auf den Endlos-Tauchgang gibt dieses Video:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung09:27h | Universal

    „Grim Fandango Remastered“ reduziert

    Auch die iOS-Neuauflage des verrückten Adventures Grim Fandango Remastered (AppStore) von Double Fine Productions ist im Angebot. Statt 9,99€ kostet die Universal-App nur 6,99€. Mehr Infos zum Spiel gibt es in diesem Artikel.
    Grim Fandango Remastered iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:58h | Universal

    Monster Trucks trifft Wrestler: MMX Racing Featuring WWE

    Riesige Monster Trucks und muskelbepackte Wrester – das passt zusammen. hat sich auch Hutch Games gedacht und sein Monster-Truck-Rennspiel mit der WWE gekreuzt – fertig ist MMX Racing Featuring WWE (AppStore)…
    MMX Racing Featuring WWE iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:56h | Universal

    Großes Update für „Agent Dash“

    Und noch ein Endless-Runner-Update, diesmal für Agent Dash (AppStore) von Full Fat. Der Gratis-Download erhält 2 neue Charaktere (Blocky Dash & Riley), neue Outfits, Drohnen, Level und vieles mehr.
    Agent Dash iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:54h | Universal

    Kleines Update für „Lara Croft: Relic Run“

    Square Enix hat ein kleines Update für seinen Endless-Runner Lara Croft: Relic Run (AppStore) herausgebracht. Dieses beinhaltet ein kostenloses „Klassische Lara Croft“-Outfit und das neue PowerUp Vorsprung.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone 6s könnte eher „schwach“ starten

KGI Securities hat Investoren in einem Hinweis wissen lassen, dass das iPhone 6s das erste Apple-Smartphone sein könnte, das sich im ersten Quartal seiner Verfügbarkeit schlechter verkauft als seine Vorgänger. ForceTouch sei als Feature einfach nicht spannend genug, heißt es.

KGI Securities gibt an, dass Apple im vierten Quartal 2015 zwischen 65 und 75 Millionen iPhone 6s verkaufen könnte. Verglichen mit den 74,5 Millionen, die es im Vorjahr waren, könnte das bedeuten, dass wir in diesem Jahr keinen neuen Verkaufsrekord sehen. Als Gründe dafür gibt KGI zweierlei Dinge an.

Einerseits habe dem iPhone 6 die Nachfrage auf dem chinesischen Markt stark geholfen. Durch die momentan eher schlechte Wirtschaftslage im Reich der Mitte steht zu befürchten, dass dieser Bonus in diesem Jahr nicht so gravierend ausfallen wird. Der zweite Grund heißt ForceTouch – und der sei kein besonders gutes Kaufargument für die Anwender. Immerhin gäbe es noch keine wirklich sinnvolle Anwendung für ForceTouch. Weder in der Apple Watch noch in den aktuellen MacBooks sei ForceTouch als nützliches Feature aufgefallen und deshalb könnte es passieren, dass die Anwender auch beim iPhone keinen Vorteil durch die zusätzliche Geste sehen.

Außerdem habe Apple kürzlich die Bestellungen für das iPhone 6s um 1% zurückgeschraubt, woraus man schlussfolgern könnte, dass auch Apple selbst nicht von einem erneuten Verkaufsrekord ausgeht. Das iPhone 6s wäre damit das erste Apple-Smartphone, das sich schlechter verkauft als sein Vorgänger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A9: Apple führt Last-Minute-Verhandlungen mit Samsung und TSMC

In weniger als einem Monat wird die nächste iPhone-Generation vorgestellt - einem Bericht zufolge laufen aber immer noch Verhandlungen zwischen Apple und Samsung sowie TSMC. Apple verhandelt das Produktionsvolumen der Prozessorfertigung für jede Generation neu - mal erhält Samsung den Zuschlag, mal entfällt der größte Teil der Bestellung auf TSMC. Konkret geht es diesmal um die Preisgestaltung ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft auf dem Vormarsch: Die 11 wichtigsten Übernahmen - und die Zukunft der Wunderlist-App

Microsoft hat in den vergangenen Monaten bereits zahlreiche Unternehmen übernommen, die weltweit vor allem für ihre beliebten Apps bekannt sind. Dass Microsoft im Juni das Berliner Start-up 6Wunderkinder gekauft hat, hat jedoch für einige Aufregung gesorgt. Schließlich ist die To-Do-App Wunderlist vor allem bei iOS-Nutzern beliebt. Hat diese Entwicklung Auswirkungen auf Apple und Apple-Kunden?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Mini 4 mit Unterstützung von Split-Screen-Multitasking unter iOS 9?

ipad-mini-splitscreenWeiter geht es mit den Gerüchten rund ums iPad Mini 4. Nachdem wir vorhin bereits von einer vermeintlichen Bestätigung für ein neues und deutlich dünneres Gehäuse berichtet haben, heißt es jetzt, dass das Device sogar auch Split-Screen-Multitasking unter iOS 9 unterstützen wird. Das bekräftigt gleichzeit auch nochmal die Gerüchte um die Übernahme der Hardware aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessante Statistiken zu Beats 1

In Sachen Probeabonnenten hat sich Apple inzwischen geäußert. Über 11 Millionen Nutzer kann Apple Music bereits aufweisen. Nun legen die Kollegen von Quartz noch einmal mit ein paar statistischen Daten zu Apples Radiosender Beats 1 nach. Unter anderem wurde dabei im Zeitraum zwischen dem 01. Juli und Anfang August untersucht, welche Künstler und welche Genres besonders häufig auf Beats 1 gespielt werden und wie oft welche Titel dabei wiederholt werden. Herausgekommen ist dabei, dass die Beats-DJs offenbar vor allem auf Hip Hop und Rap stehen. Dieses Genre steht nämlich unangefochten auf dem ersten Platz, gefolgt von Alternative und Electronic. Auf Rang vier findet man dann R&B/Soul, auf Platz fünf folgt Pop. auf Rang 5.

Bei den gespielten Künstlern macht bislang The Weeknd das Rennen, gefolgt von Drake, Disclosure, Fetty Wap, Jamie xx, A$AP Rocky und Years&Years. Werfe ich einen Blick auf die am häufigsten gespielten Künstler und Genres, verwundert es nur wenig, dass ich mit Beats 1 bislang nicht wirklich viel anfangen kann. Ich setze da dann lieber auf die Genre-spezifischen Stationen bzw. Sender auf Basis bestimmter Künstler.

Auch in Sachen Song-Wiederholungen haben die Statistiker ein paar Daten parat. Im genannten Zeitraum wurden auf Beats 1 exakt 12.440 Titel, dabei allerdings nur 3.330 verschiedene Songs gespielt. Der Song "Can't feel my face" von Weeknd bringt es dabei auf stattliche 117 Wiederholungen. Spannend ist auch, dass auf Beats 1 ausschließlich englischsprachige Titel zu hören sind. Ein Umstand, der sich eventuell mit weiteren hinzukommenden Beats-Sendern demnächst ändern könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 12. August (6 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 17:08 Uhr – Apple: Genre-Übersicht für Beats 1 +++

Das Portal Quartz hat eine Analyse vorgelegt, dass Beats 1 hauptsächlich Musik aus dem Genre Hip Hop spielt. Kurz darauf folgen Alternative und Electronic.

+++ 6:57 Uhr – Apple Store: Bezahlen mit Geschenkgutscheinen +++

Nach einem Update kann man nun auch in der Apple Store App mit Gutscheinen bezahlen und diese automatisch scannen. Aber Achtung: Gutscheine für den Apple Store und iTunes-Gutscheine für den App Store sind zwei verschiedene Paar Schuhe.

+++ 6:56 Uhr – iPad mini: Bald auch mit Split-Screen-Modus +++

In Dateien des neuen Safari-Browsers in Mac OS X El Capitan sind Hinweise auf ein neues iPad mini aufgetaucht, das über den neuen Split-Screen-Modus von iOS 9 verfügt. Bisher ist das einzige Gerät, das diese Funktion offiziell unterstützt, das iPad Air der zweiten Generation.

+++ 6:54 Uhr – Apple: Neue Flyover-Städte +++

Apple hat rund 20 neue Städte zu seinen Flyover-Touren in der Karten-App hinzugefügt. Die eindrucksvollen virtuellen Touren gibt es nun auch unter anderem in Graz, Rotterdam, Dijon, Nizza, Straßburg und Göteborg.

+++ 6:52 Uhr – Log-Dateien: Doch kein neues iPhone 6c? +++

In den Log-Dateien einiger aufmerksamer Entwickler sind in den letzten Tagen zwei neue iPhones aufgetaucht: Das iPhone 8,1 und das iPhone 8,2, mutmaßlich die beiden neuen iPhone-Modelle der nächsten Generation. Ein drittes Gerät fehlt allerdings – und nun wird darüber spekuliert, dass es doch kein neues iPhone 6c geben könnte.

+++ 6:50 Uhr – Tim Cook: Geld für die Dusche +++

Apple-Boss Tim Cook hat tatsächlich Geld in einen neuen Duschkopf investiert. Er unterstütz ein Projekt mit dem Namen Nebia, das beim Duschen für weniger Wasserverbrauch sorgen soll.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 12. August (6 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Kampfspiel The Executive: 3 Euro sparen bei aktueller Preisaktion

Die Sonderangebote im App Store reißen nicht ab – auch The Executive lässt sich vergünstigt herunterladen.

The Executive 1 The Executive 2 The Executive 3 The Executive 4

The Executive (App Store-Link) ist ähnlich wie auch das ebenfalls vergünstigte Furdemption ein Spiel, das noch gar nicht so lange im deutschen App Store existiert. Im Falle des Martial Arts-Games dauerte es nicht einmal sechs Wochen, um den Preis von ehemals 4,99 Euro auf aktuelle 1,99 Euro zu reduzieren. Das 432 MB große Spiel der Entwickler von Riverman Media benötigt zur Installation iOS 7.1 oder neuer und kann in deutscher Sprache absolviert werden. Eine Optimierung für das iPhone 6 wurde bisher noch nicht auf den Weg gebracht.

Das Gameplay von The Executive ist eine Mischung aus typischen Kampfszenen à la Tekken oder Street Fighter sowie kleinen Reaktions-Sequenzen, in denen der Spieler ähnlich wie in einem Endless Runner schnelle Wischgesten in die vorgegebene Richtung ausführen muss. Timing und Genauigkeit wird bewertet und fließt in das Endergebnis des jeweiligen Levels mit ein.

120 Level und mehr als 50 verschiedene Gegner in The Executive

Die Kämpfe in den handgezeichneten Umgebungen werden mit einfachen Fingertipps absolviert. Zu Anfang lassen sich Angriffe auf den Kopf oder die Beine des Gegners durch einfaches Antippen der Extremitäten ausführen, das Abblocken geschieht gleichermaßen durch selbiges Antippen der eigenen Spielfigur. Im späteren Spielverlauf kommen weitere Spezialfähigkeiten und Stunts hinzu. Insgesamt gibt es 120 Level, mehr als 50 unterschiedliche Gegner-Typen mit eigenen Stärken und Schwächen, sowie 12 anspruchsvolle Endgegner.

Zwar gibt es ein Belohnungssystem in The Executive, mit dem sich der Protagonist, der Geschäftsführer eines Unternehmens, das von Werwölfen infiltriert worden ist, upgraden lässt. Dieses wird aber allein durch Einnahmen durch bestandene Level im Spiel aufrecht gehalten und erfordert keine In-App-Käufe oder langwierige Wartezeiten. Die Entwickler von Riverman Media haben sich für einen Premium-Titel entschieden und damit auch auf Werbebanner verzichtet. „Das gesamte Spiel – zu einem festen Preis – mit allen Updates – für immer.“, lautet das Versprechen des Teams in der App Store-Beschreibung.

Der Artikel Action-Kampfspiel The Executive: 3 Euro sparen bei aktueller Preisaktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finales Kapitel der „Space Marshals“ bereits jetzt als kostenloses Update verfügbar

Finales Kapitel der „Space Marshals“ bereits jetzt als kostenloses Update verfügbar

Etwas früher als angekündigt ist bereits jetzt das dritte und finale Kapitel von Pixelbites Space Marshals (AppStore) im AppStore freigegeben worden. Wie bereits bei der 2. Episode im März ist auch diesmal der Download wieder komplett kostenlos – vorausgesetzt, dass ihr die 4,99€ teure Universal-App bereits installiert habt.

Mit dabei sind wieder einige neue Missionen, Waffen, Gadgets, Gegner, Bosse und Belohnungen – und natürlich neue Story-Elemente. Mit dem jetzt verfügbaren Kapitel 3 endet die Weltraum-Saga um die Weltraum-Polizisten in Space Marshals (AppStore) – schade eigentlich, schließlich handelt es sich um einen hervorragenden Top-Down-Shooter mit Taktik-Elementen und einer schönen Grafik.
Space Marshals iPhone iPad
Im AppStore kommt das Spiel auf sehr gute 4,5 Sterne und auch in unserem Review waren wir voll des Lobes. Wer Space Marshals (AppStore) noch nicht installiert hat, sollte dies dringend nachholen – und muss nun auch nicht mehr auf die Beendigung der Story warten, wie zum Release Anfang des Jahres…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stand O’Food® 3

Servieren Sie Ihre Burger in der lang erwarteten Fortsetzung dieses meistbeliebten Spiels. Auf der Welle des Erfolgs reitend, erweitert Ronnie der Chef den Betrieb der „Stand O’Food“-Kette auf Tinseltown, wo er Nikki und Mr. Clarence kennenlernt, und die üblen Rachepläne des Mr. Torg stört. Eröffnen Sie Restaurants rund um Tinseltown, und servieren Sie schnelles und gesundes Essen in 25 Filialen unter seiner Führung. Das aufregende und temporeiche Zeitverwaltungs-/Rätselspiel Stand O’Food wird Sie sicherlich unterhalten und herausfordern!

● 75 Level in 5 Umgebungen, 12 Bonuslevel
● 25 Cafes mit großen Speisekarten rund um die Stadt
● Fügen Sie Pommes, Eis, Kaffee und Getränke hinzu!
● Meistern sie insgesamt 90 Rezepte mit über 18 Spezialsaucen 
● Schalten Sie über 33 Spielerfolge frei, um den Expertenstatus zu erlangen

Stand O Stand O'Food® 3
Hersteller: G5 Entertainment AB
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle mit Flux, Hydra Pro, PulpMotion und Pagico

Von BundleHunt gibt es ein neues Bundle mit neun Mac-Anwendungen (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Link-Tipps: iPhone als Klapphandy, Apple Music Onboarding und mehr

klipklapMittwoch Nachmittag. Alles etwas träge und noch immer deutlich zu hohe Temperaturen. Ein guter Zeitpunkt um eine Handvoll Leser-Tipps zu verlinken, die den restlichen Büroaufenthalt zumindest leicht verkürzen können. Wir starten mit dieser, 85 Seiten starken Onboarding-Fallstudie des Musik-Streaming-Dienstes aus Cupertino. Unter der Überschrift „How Apple Music Onboards New Users“ zeigen die hier abgelegten Bildschirmfotos, wie Apples Musik-Anwenung neue Nutzer begrüßt und durch welche Schritte sich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RollerCoaster Tycoon 3 als Premium-Spiel für iPhone und iPod erschienen

icon Gute Nachrichten für alle, die sich letztes Jahr über die von Atari mit dem Titel RollerCoaster Tycoon 4 Mobile auf den Markt gebrachte, kaum wiedererkennbare und zudem noch mit In-App-Käufen durchsetzte Version des Klassikers geärgert haben. Frontier Deveolpments bietet die 3er-Version der Freizeitpark-Simulation nun als Premium-App für iOS an. RollerCoaster ... |  Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App von Skype for Business in der Betaphase

Im vergangenen Herbst hatte Microsoft angekündigt, die für Unternehmen gedacht Chat-Lösung Lync durch Skype for Business zu ersetzen. Dabei handelt es sich entgegen des ersten Eindrucks aber nicht um eine Neuentwicklung. Skype for Business baut auf der bisherigen Lync-Architektur auf. Daher wird Skype for Business im App Store auch die bisherige Lync-App ersetzen und dort als kostenloses Update...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierungen für Microsofts Cloud-Plattform OneDrive

Cloud-Plattform OneDrive

Mit OneDrive bietet Microsoft eine Cloud-Speicherplattform in Konkurrenz zu Google Drive oder Apples iCloud an. Nun haben die Entwickler die Umgebung mit mehreren neuen Funktionen erweitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Parallels Access verbessert, zwei Wochen gratis

Parallels Access ist dank eines großen Updates unsere heutige App des Tages.

Die neue Version 3 der Virtualisierungs-Software bringt viele Neuerungen, die die praktische App noch besser machen. Bisher konntet Ihr zwar auf Programme auf Eurem Mac oder PC zugreifen, aber jetzt funktioniert auch die Dateifreigabe.

Eigene Apple-Watch-App

Ihr teilt Eure Dokumente mit anderen Nutzern ohne, dass Ihr sie vorher in eine Cloud hochladen müsst. Dank der eigenen Apple Watch App bekommt Ihr direkt am Handgelenk Informationen zum verbundenen Gerät.

Parallels Access Screen

Auch das Starten einer Verbindung oder Steuern der Medienwiedergabe ist direkt von der Watch aus möglich. Ein neuer Gaming-Modus passt die Steuerung extra auf Spiele an.

Besseres Laden von Dokumenten

Der in der App integrierte Dateimanager kann nun Dokumente laden, ohne dass der komplette Bildschirminhalt erfasst werden muss. Außerdem gibt es zahlreiche weitere Verbesserungen und Neuerungen, darunter Portrait-Unterstützung und verbessertes Copy and Paste. Unverändert bleibt der Preis für das Jahres-Abo: Er liegt bei 19,99 Euro. Ihr könnt die App aktuell aber zwei Wochen gratis testen. (ab iPhone 5, ab iOS 7, deutsch)

Parallels Access Parallels Access
(1)
Gratis (universal, 82 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store: Ab sofort Einkaufen per Geschenkgutscheincode möglich - Alternative zur Kreditkarte

Es ist nicht gerade so, dass es Apple Retail Stores an allen Ecken und Enden gibt, in denen man seine zum Geburtstag oder Weihnachten geschenkte Gutschein-Karte einlösen kann. Der Online Store von Apple ist hier deutlich bequemer, da er allerorts per Internet-Verbindung aufgerufen werden kann - und eine praktische App gibt es dazu auch noch. Bislang musste man jedoch auf alternative Zahlungsmittel zurückgreifen. Gutscheincodes hat der Online Store nicht akzeptiert. Das hat sich nun geändert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover: 20 neue Städte an Bord (u.a. Graz und Rotterdam)

Die Vorstellung der Apple eigenen Karten-App liegt mittlerweile drei Jahre zurück. Seitdem arbeitet Apple kontinuierlich an Verbesserungen. Auch wenn der Hersteller nicht Woche für Woche neue Killer-Features implementiert, merkt man an vielen Ecken und Kanten, dass die App deutlich besser funktioniert, als es beispielsweise noch vor einem Jahr der Fall war.

graz_flyover

20 neue Flyover-Städte an Bord

Einen App-Bereich, den Apple regelmäßig verbessert, ist die 3D Flyover-Ansicht. Alle paar Wochen fügt Apple neue Städte hinzu, die die 3D-Ansicht ermöglichen. Vor kurzem wurde die Liste der Städte um 20 weitere verlängert. In folgenden Städten ist die 3D-Flyover-Ansicht ab sofort ebenfalls verfügbar

  • Graz, Österreich
  • Aarhus, Dänemark
  • Rotterdam, Niederlande
  • Bobbio, Italien
  • Turin, Italien
  • Budapest, Ungarn
  • Cádiz, Spanien
  • Chenonxeaux, Frankreich
  • Dijon, Frankreich
  • Millau, Frankreich
  • Nice, Frankreich
  • Strasbourg, Frankreich
  • Omaha Beach, Frankreich
  • Ensenada, Mexiko
  • Loreto, Mexiko
  • Gothenburg, Schweden
  • Malmö, Schweden
  • Mayagüez, Puerto Rico
  • Sapporo, Japan
  • Rapid City, SD

An weiteren Verbesserungen für die Karten-App arbeitet der Hersteller bereits. So schickt Apple derzeit Kamera-Autos durch die Straßen. Welchem Zweck diese exakt dienen, wird die Zukunft zeigen. Eine Art Streetview ist denkbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Furdemption: Großartiges Puzzle-Game erstmals für kleine 99 Cent zu haben

Heute scheint der Tag der Rabatte im App Store zu sein: Auch das tolle Puzzle Furdemption lässt sich aktuell günstiger erstehen.

Furdemption 1 Furdemption 2 Furdemption 3 Furdemption 4

Dabei gibt es das Puzzle-Game noch gar nicht so lange im deutschen App Store – erst am 25. Juni dieses Jahres hat es das Licht der Welt erblickt. Auch wir haben uns das zur Veröffentlichung mit 2,99 Euro zu bezahlende Spiel damals angesehen und waren begeistert vom Gameplay und den kniffligen Leveln. Im App Store kommt das Puzzle momentan bei über 30 Bewertungen auf volle fünf Sterne.

Furdemption (App Store-Link) ist eine Universal-App, die etwa 42 MB groß ist und sich auf alle Geräte ab iOS 7.0 herunterladen lässt. Neben einer deutschen Lokalisierung haben die Entwickler von RareSloth auch schon eine Optimierung für das iPhone 6 auf den Weg gebracht.

Das am besten als Puzzle-Adventure zu beschreibende Spiel verfügt über eine Vielzahl von anspruchsvollen Leveln, in denen man ein weißes Kaninchen, bestückt mit einer goldenen Krone, durch fiese Hindernisse lotsen muss, um dem royalen Nager einen Ausbruch aus einer Höllenwelt zu ermöglichen.

Furdemption verzichtet auf jegliche In-App-Käufe oder Werbung

Plattformen mit brüchigen Steinen, todbringende Kreissägen, glühend heiße Lava und andere unliebsame Gegebenheiten machen es dem weißen Kaninchen schwer, bis zum Ende des Levels durchzudringen. Praktisch: Mit zwei auf den Screen gelegten Fingern kann man sich in größeren Welten vorab umsehen, bevor man unüberlegt ins nächste Hindernis hoppelt.

Das wichtigste beim Absolvieren der insgesamt 100 Level ist neben dem Einsammeln von möglichst allen Goldmünzen auch das finale Erreichen einer Feder, mit der das Level als beendet angesehen wird. Die Goldmünzen werden dazu verwendet, um im späteren Spielverlauf weitere Welten freizuschalten. Besonders erwähnenswert: In Furdemption gibt es weder In-App-Käufe noch Werbebanner – es lässt sich also ganz entspannt spielen. Wie immer gilt jedoch: Schlagt bei Interesse besser gleich zu, denn auch wir können nicht sagen, wie lange das Angebot gilt.

Der Artikel Furdemption: Großartiges Puzzle-Game erstmals für kleine 99 Cent zu haben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sport1.fm: Neue Features und frisches Design zum BL-Start

Pünktlich zum Start der 1. Bundesliga hat Sport1 seine App für das hauseigene Fussball-Radio sport1.fm aktualisiert und mit einigen Neuerungen bestückt. Neben dem frischen Design ist nun auch ein Audio-On-Demand-Service mit an Bord. So ist es künftig möglich über die Funktion „Nachhören“ die besten Ausschnitte, Kommentare und Interviews eines Spiels später zu erleben. Ebenso wurde an der Qualität des Radio-Streams geschraubt. Das sogenannte Buffering bewirkt, das der Stream bereits im Hintergrund vorgeladen wird. Diese Zeit des Vorladens wurde verlängert, was Verbindungsabbrüche vermindern soll. Kommt es doch mal zu einer Unterbrechung, verbindet sich die Applikation fortan automatisch wieder mit dem vorher verbundenen Kanal.

sport1_fm_logo_auf_patrol_500x400_Diashow

Ein Kritikpunkt der vergangenen Versionen waren die mageren Statistiken. Diese wurden nun erweitert, so dass nun auch Torschüsse, Ballbesitz, Ecken und weitere Daten ausgewertet und dargestellt werden. Die Funktion, sich an ein Spiel erinnern zu lassen, ist weiterhin Bestandteil, ebenso wie die Berichterstattung zur 1. und 2. Bundesliga, sowie DFB-Pokal, Europa League und DFB Länderspiele. Dabei bleibt die App vollkommen kostenfrei und ist daher eine gute Alternative für diejenigen, die kein Sky-Abo haben oder möchten.

WP-Appbox: SPORT1.fm – Live im Radio: die Fußball Bundesliga, Europa League und DFB-Pokal (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9to5Mac erklärt Force Touch für das iPhone 6s

Der stets gut informierte Apple-Blog 9to5Mac hat von seinen Quellen nähere Details zum kommenden iPhone 6s erfahren, das vermutlich Anfang September vorgestellt wird. In dem neuen Bericht dreht sich alles um Force Touch, eine erstmals in der Apple Watch und im neuen MacBook eingebaute Technologie. Bereits...

9to5Mac erklärt Force Touch für das iPhone 6s
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Movavi: Bildschirmvideos leicht erstellen - so verwandeln Sie den Monitor-Inhalt in einen Film

Vieles am Mac lässt sich besser erklären, wenn man es jemandem unmittelbar zeigt. Das ist zwar nicht immer möglich, doch Screencasts ermöglicht es, diesem Wunsch ein Stück naher zukommen. Eine Lösung dafür ist diese App von Movavi. Die Anwendung bietet eine Editor, über den Sie Videos bearbeiten können, sowie ein SuperSpeed-Modus. Wir haben uns die App einmal näher angesehen und zeigen Ihnen, was Sie noch so alles damit machen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Trailer zeigt erste Gameplay-Szenen aus „The Walking Dead: No Man’s Land“

Ein Jahr ist es her, dass wir euch über die Ankündigung von The Walking Dead: No Man’s Land von AMC and Next Games berichtet haben. Nun gibt es endlich mal wieder interessante Neuigkeiten zum nächsten Spiel zur TV-Erfolgsserie „The Walking Dead“. Denn es gibt einen neuen Trailer, der erste Gameplay-Szenen aus dem Actionspiel zeigt. Und die sind, ähnlich wie die TV-Serie, nichts für schwache Nerven…

Der Release von The Walking Dead: No Man’s Land ist für den Oktober 2015 angekündigt, ein genaues Datum gibt es aber noch nicht. Natürlich halten wir euch über die Entwicklung auf dem Laufenden und stellen euch das neue Spiel dann zum Release in aller Ausführlichkeit vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und iPhone 6S Plus zeigen sich in Weblogs, vom iPhone 6C keine Spur

ipod-touch-6gDa glaubt man einmal, dass man ein wenig schlauer ist, was die Release-Pläne von Apple für das Restjahr 2015 betrifft und schon gibt es wieder eine Meldung, die einem diese Illusion nimmt. Gerade erst vorhin berichteten wir, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Apple neben dem iPhone 6S und dem iPhone 6S Plus in diesem Jahr noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Store-App akzeptiert Apple-Store-Karten

Apple Store

Empfänger einer Geschenkkarte können diese jetzt auch für eine Online-Bestellung von Produkten über die Einkaufs-App des Konzerns verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheit: Adobe Flash und Firefox wollen aktualisiert werden

flash-500Und täglich grüßt das Murmeltier: Einmal mehr hat Adobe ein Sicherheits-Update für den Flash Player veröffentlicht, das mehrere teils gravierende Sicherheitslücken schließt. Nutzern mit Mac- und Windows-Systemen wird eine Aktualisierung dringend empfohlen. Die Updates stehen nicht nur für die Flash-Installationen, sondern auch für das Browser-Plugin für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Spur vom iPhone 6C, aber vom iPhone 6S und 6S Plus

Offenbar sind bei Apple doch nur ein iPhone 6S und iPhone 6S Plus in Arbeit.

Eine Analyse diverser Web-Daten führt zu einem „iphone8,1″ und „iphone8,2″. Nachdem die beiden letzten iPhones „iphone7,1″ und „iphone7,2″ hießen, kann davon ausgegangen werden, dass es sich dabei um iPhone 6S und iPhone 6S Plus handelt.

Keine Spur vom iPhone 6C

Der Hinweis auf ein 6C fehlt allerdings. Zuletzt gab es in der Gerüchteküche ein Hin und Her. Kommt ein 4″-Display oder kommt es nicht?

iPhone 6S Leak GeekBar

Die neuen Funde widersprechen einem Tweet von Evleaks, der erst kürzlich prophezeite, dass iPhone 6S, 6S Plus und 6C gleichzeitig starten werden. Insgesamt sind bereits mehr als 150 iPhones der nächsten Generation in Logs aufgetaucht, wie Fiksu berichtet. Aber eben nur mit Verweisen auf ein 6S und ein 6S Plus. Insofern sollte das Thema iPhone 6C damit quasi erledigt sein. 2016 werden die Karten dann wohl neu gemischt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Kräftigere Seiten verstärken zukünftig das Gehäuse

19Rückblickend darf die im vergangenen beobachtete Aufregung rund um das Thema Bendgate nonchalant vom Tisch gewischt werden. Das iPhone 6, so viel steht nach rund einem Jahr fest, wird von seinen Anwendern nicht häufiger als das iPhone 5 verbogen. Über überhaupt: Außerhalb der Regenbogenpresse, die sich im vergangenen September mit dem Trotz eines Rottweilers in das Thema verbissen hat, hat das Thema nur ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic Pro für Telekom-Kunden aktuell gratis

Kunden der Telekom und des Tochter-Unternehmens Congstar bekommen Runtastic Pro geschenkt.

Runtastic Adidas

Im Rahmen der Aktion „Megadeal der Woche“ kommen Telekom-Kunden wieder in den Genuss eine sonst kostenpflichtige Applikation kostenfrei zu erhalten. Dazu müsst ihr einfach die kostenlose Runtastic-App aus dem Store laden (iPhone/Android) und euch registrieren. Wenn ihr im Mobilfunknetz unterwegs seid, wird euch die Pro-Version kostenlos freigeschaltet.

Die Telekom erklärt: „Laden Sie die kostenlose Version der Runtastic App über den unten angegebenen Link im Apple App Store oder bei Google Play auf Ihr Smartphone. Öffnen Sie danach die App mit aktiver Telekom Mobilfunkverbindung (kein WLAN) und registrieren Sie sich. Die PRO-Features werden automatisch freigeschaltet.“

In Runtastic wählt ihr vor dem Start einfach eure Sportart aus und schon kann es losgehen. Mittels einer dauerhaften GPS-Verbindung zeichnet die App eure Strecke inklusive Geschwindigkeit und Distanz auf und berechnet so euren Kalorienverbrauch. Außerdem gibt euch Runtastic anhand eurer Leistung und dem aktuellen Wetter Hinweise darüber, wie viel Flüssigkeit ihr nach dem Sport zu euch nehmen solltet, um den Verlust wieder auszugleichen.

Mit Runtastic Pro Aktivitäten aufzeichnen

Mit einem der letzten Updates wurde Runtastic für das iPhone 6 optimiert und sieht auf den größeren Bildschirmen nun wieder richtig scharf aus. Zudem können alle gesammelten Daten in die Health-Applikation von Apple übertragen werden, falls ihr dort schon fleißig sammelt.

Spannend wird Runtastuc durch seine Filter, mit denen man im Handumdrehen herausfinden kann, wie aktiv man in der letzten Woche oder im aktuellen Monat war. Praktischerweise kann man auch bestimmte Zeiträume direkt miteinander vergleichen, um so direkt zu sehen, ob man Fortschritte gemacht hat oder lieber noch ein wenig nachlegen sollte. So könnt ihr direkt sehen, ob das mit den guten Vorsätzen nach ein paar Wochen doch nicht mehr so ernst nehmt, wie zu Beginn des Jahres.

Der Artikel Runtastic Pro für Telekom-Kunden aktuell gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parrot Bebop im Test: Genialer Quadrocopter für Hobby-Filmer

Sie sind klein, wendig und machen spektakuläre Luftaufnahmen möglich: Video-Drohnen. Parrot hat seit kurzem eine Lösung im Angebot, die sich vor allem an Hobby-Piloten richtet - nicht zuletzt, da sie einfach zu steuern ist und die leichten Materialien selbst bei einer Bruchlandung überleben - wenigstens bei den meisten. Wir hatten die Gelegenheit, die Parrot Bebop einmal ausführlich zu testen. Und es hat Spaß gemacht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rob the mob

Rob the mob, klingt spannend. Eine Geschichte von einem Gangster Pärchen, welches die Mafia ausraubt.

Rob the mob

Die ganze Geschichte basiert auf einer wahren Begebenheit. Sie erzählt die Geschichte vom Gangsterpärchen welches es sich zur Aufgabe gemacht hat, die Mafia zu bestehlen.
Aber von Anfang an. Die Vergangenheit ist unschön, Gefängnisaufenthalt und unschöne Erinnerungen. Dazu kommt die aktuelle Situation, der Job bringt zu wenig ein und die Rechnungen zahlen sich nicht von alleine. Da kann es bei einer solchen Vergangenheit doch mal vorkommen, dass man Rückfällig wird.
Doch sie denken sich, wenn sie die Bösen beklauen dann ist es kein Verbrechen und so startet eine Serie an Raubüberfällen…

Mehr möchte ich euch nicht über den Film natürlich nicht verraten, ihr solltet ihn euch selber anschauen.

Kaufen

Schweiz:
Rob the mob – direkt Kauf Link DVD
Deutschland:
Rob the Mob – direkt Kauf Link DVD
Österreich:
Rob the Mob – direkt Kauf Link DVD

The post Rob the mob appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kann das iPhone 6S die Erwartungen erfüllen?

iphone-6s-rose-gold

Brancheninsider sind sich im Moment nicht darüber einig, was den Erfolg des kommenden iPhone 6S und iPhone 6S Plus angeht. Einige Analysten sind davon überzeugt, dass die Force Touch-Technologie und die besseren technischen Komponenten dazu führen, dass Apple mit dem iPhone einen großen Erfolg haben wird. Andere hingegen sehen das iPhone 6S als zu “überbewertet” und glauben nicht, dass die Feature-Liste zu einem weiteren Wachstum führen wird, sondern eher zu einem leichten Rückgang und das könnte für Apple deutlich Folgen an der Börse haben.

Apple hat die Latte sehr hoch gesteckt
Wenn man sich die Verkaufszahlen des iPhone 6/Plus ansieht und dann auf das nächste Jahr blickt, hat Apple sicherlich sehr viele Erwartungen zur erfüllen und genau dies könnte zu einem großen Problem werden. Viele sehen Apple zwar als guten Strategen, doch könnte es sein, dass die zweite Generation der iPhone-Serie nicht so gut bei den Kunden ankommt, da viele beim iPhone 6 schon zugegriffen haben und sich daher kein iPhone 6S kaufen wollen und lieber auf das iPhone 7 warten.

Wie seht ihr das? Wer kauft sich von euch ein iPhone 6S/Plus?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android vs. iOS: Nutzer bleiben ihrer Plattform weitestgehend treu

Nur allzu gerne redet Apple darüber, wie viele Android-Anwender man beim letzten Smartphone-Kauf für ein iPhone begeistern konnte – und die Verkaufszahlen und die Schwankungen im Marktanteil scheinen Apple auch Recht zu geben. Schaut man sich einen längeren Zeitraum an, gibt es kaum Unterschiede zwischen Android und iOS.

Consumer Intelligence Research Partners hat sich über einen Zeitraum von zwei Jahren angesehen, wie die „Völkerwanderung“ zwischen den Smartphone-Plattformen aussieht. Die Messungen gehen dabei beim dritten Quartal 2013 los und enden beim zweiten Quartal 2015. Das Ergebnis ist ein wenig überraschend – denn der Analyse zufolge können iOS und Android in etwa gleich viele Anwender halten.

Aus der Statistik geht hervor, dass eine Person, die sich ein Android-Smartphone kauft, mit einer Wahrscheinlichkeit von 82% vorher schon den grünen Roboter auf dem Schirm hatte. iOS-User bleiben ihrer Plattform zu 78% treu – also grob gerundet mit gleicher Wahrscheinlichkeit. Interessant ist hingegen, wo die Anwender herkommen, wenn sie vorher nicht dieselbe Plattform hatten. Denn der Wechsel von iOS zu Android scheint attraktiver zu sein als der umgekehrte Weg: 20% gingen von iOS zu Android, während 16% von Android zu iOS wechselten. Das erste Smartphone ist in 62% der Fälle eines mit Android (iPhone: 24%). Bei den Wechslern, die von BlackBerry kommen, hat hingegen das iPhone die Nase vorn (50% vs. 39% Android).

CIRP geht davon aus, dass die Anwender ihre Plattform nicht unbedingt aus freien Stücken wechseln – zumindest nicht dann, wenn sie von einem iPhone oder Android-Gerät kommen. Die unterschiedlichen Wechselraten sollen stattdessen mit den Netzbetreibern zusammenhängen: Wer zu AT&T oder Verizon wechselt, gibt eher iOS eine Chance wenn er vorher ein Android-Handy hatte. Bei T-Mobile oder Sprint seien aggressive Verträge und Preise dafür verantwortlich, dass Anwender den umgekehrten Weg aufsuchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Experten vermuten Einbruch der Verkaufszahlen

Die Analysten von KGI Securities prognostizieren, dass die iPhone-Verkäufe im vierten Quartal 2015 stagnieren oder sogar zurückgehen könnten. Die pessimistische Aussage basiert dabei auf zwei Faktoren. Es wird bei KGI Securities davon ausgegangen, dass Apple im vierten Quartal zwischen 65 Millionen und 75 Millionen iPhones verkaufen wird. Im Vorjahr hatte das Unternehmen aus Cupertino, im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1 Replays: Apple sammelt komplette Sendungen

Beats 1 Replays: Apple sammelt komplette Sendungen

Die Aufzeichnungen verschiedener Sendungen der Radiostation finden sich inzwischen in einer neuen Apple-Music-Übersicht versammelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: E-Mails als „ungelesen“ markieren – so geht's

E-Mails sind nach wie vor eines der wichtigsten Kommunikations-Mittel – vor allem im Arbeitsalltag. Smartphones wie das iPhone eignen sich hervorragend, um neue E-Mails zu lesen und somit ständig auf dem Laufenden zu sein. Allerdings ist das Bearbeiten von E-Mails auf dem Mac deutlich angenehmer und einfacher. Damit Sie keine wichtige E-Mail übersehen, nachdem Sie sie bereits gelesen aber noch nicht bearbeitet haben, können Sie die E-Mail auf Ihrem iPhone als „ungelesen“ markieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Angebote bei Sparhandy: Attraktive LTE-Datentarife im Telekom-Netz

Sparhandy startet aktuell eine neue Offensive in Sachen LTE-Datentarife im besten Netz bei der Telekom.

sparhandy1

Wer mit seinem iPad oder MacBook auch unterwegs surfen möchte, kommt um einen guten Datentarif nicht herum. Für Gelegenheits-Surfer mag Tethering über das iPhone eine Option sein, spätestens bei riesigen Mail-Anhängen und längeren YouTube-Clips neigt sich das Inklusiv-Volumen aber schnell zur Neige. Mit den aktuellen Datentarifen bei Sparhandy muss man sich keine sorgen mehr um das Datenvolumen und die Geschwindigkeit machen.

Zur Auswahl stehen zwei Datentarife aus dem Telekom-Netz, die sich wunderbar mit einem Cellular-iPad, einem Surfstick oder mobilen Router nutzen lassen. Auf Wunsch bekommt ihr sogar noch ein iPad Air gegen eine Zuzahlung dazu. Alle Tarife sind im LTE-Netz unterwegs und bieten Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s.

  • Internet-Flat 3.000 für 10,99 Euro im Monat (zum Angebot)
  • Internet-Flat 6.000 für 19,99 Euro im Monat (zum Angebot)

Die monatlichen Kosten ergeben sich durch mehrere Gutschriften, die automatisch verrechnet werden – ihr müsst ihr nichts weiter tun. Allerdings sollte man daran denken, dass beide Tarife ab dem 25. Monat zum regulären Preis weiterlaufen, wenn man sie nicht vorher kündigt. Aber auch dafür gibt es ja die passende App.

  • Internet-Flat 6.000 mit iPad Air 32 GB für 34,99 Euro im Monat (zum Angebot)

Alternativ gibt es die große Flat auch gleich noch mit dem passenden iPad der vorherigen Generation. Für das iPad selbst zahlt man einmalig 4,95 Euro. Wer ohnehin Interesse an einem iPad Air hat und den aktuellen Internet-Bestpreis von Höhe von 489 Euro von den Gesamtkosten abzieht, zahlt monatlich nur noch knapp 15 Euro für den Tarif.

Bei allen drei Angeboten gilt: Nur solange der Vorrat reicht, möglicherweise ist schon am Wochenende Feierabend. SMS und Telefonate sind mit den Datentarifen nicht möglich, Internet-Telefonie ist allerdings erlaubt.

Der Artikel Neue Angebote bei Sparhandy: Attraktive LTE-Datentarife im Telekom-Netz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernwartungssoftware Parallels Access in neuer Version

Der Softwarehersteller Parallels hat die Verfügbarkeit von Parallels Access 3.0 bekannt gegeben. Parallels Access ist eine Remote-Desktop-Lösung, die den Zugriff auf entfernte Macs oder Windows-Systeme mit iOS- und Android-Geräten über eine verschlüsselte Internetverbindung ermöglicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store App: Update mit Bezahloption für Geschenkkarten

Apple hat für seine Apple Store App ein interessantes Update auf Version 3.4 veröffentlicht.

Verbessert werden dabei die Bezahloptionen beim Einkauf über die Apple Store App. Neben den bekannten Möglichkeiten ermöglicht Appe nun das Bezahlen von Einkäufen mit einer Apple-Store-Geschenkkarte.

Apple Store App neu

Neue Geschenkkarten lassen sich direkt mit der iPhone- oder iPad-Kamera scannen. Ihr könnt aber auch bereits vorhandene Karten aus der Passbook-App importieren. Version 3.4 ist gerade mal rund 22 MB schlank und kann damit unterwegs aktualisiert werden. iOS 8.0 wird vorausgesetzt.

Apple Store Apple Store
(2512)
Gratis (universal, 22 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Walser Big Balance: Freihand mit dem Smartphone filmen

Walser Big Balance: Der Smartphone Stabilisator

Der Big Balance Husky HY3M ist ein Bildstabilisator für Smartphone und Actioncam. Der 3-Achsen-Gimbal ist auch für Einsteiger geeignet. Günstig ist die Technik aber nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Hinweise auf Splitscreen-Multitasking

iOS 9 wurde vor rund zwei Monaten vorgestellt. Aktuell befinden wir uns in der Beta 5 und noch ca. fünf bis sechs Wochen von der finalen Version entfernt. Eine der Neuerungen in iOS 9 ist ein komplett überarbeitetes Multi-Tasking für das iPad, welches drei Funktionen mit sich bringt. Es gibt eine Slide-Over-Option, bei der ihr ein Fenster über ein anderes legen könnt, es gibt eine Split-Screen-Ansicht, bei der zwei Fenster nebeneinander angeordnet sind und es gibt die Bild-in-Bild Funktion, bei der ihr euch ein Video angucken könnt, während ihr in einem anderen Fenster arbeitet.

ipad_mini4_split1

Hinweise auf iPad mini 4 mit Splitscreen-Multitasking

Nicht alle Multitasking-Features sind mit allen iPads kompatibel. So hat Apple beispielsweise angekündigt, dass der Split-View nur mit dem iPad Air 2 möglich ist. Die Bild-in-bild Funktion verlangt nach einem iPad mini 2 oder iPad Air (oder neuer).

Entwickler Hamza Sood (via 9to5Mac) hat nun in der OS X El Capitan Beta Hinweise darauf entdeckt, dass der Split-Screen-Modus auch mit dem iPad mini harmoniert. Wie eingangs erwähnt, hat Apple den Modus nur für das iPad Air 2 angekündigt. Dieses verfügt über einen leistungsstarken A8X-Prozessor, das aktuelle iPad mini 3 setzt auf den A7-Chip. Von daher liegt der Verdacht nahe, dass Apple in Kürze das iPad mini 4 mit leistungsfähigerem Prozessor vorstellt, welches ebenso das Splitscreen-Multitasking unterstützt.

ipad_mini4_split2

Darüberhinaus hat Sood im sogenannten Responsive Design Mode, der Entwicklern die Möglichkeit gibt, verschiedene Layouts in Safari 9 zu testen einen weiteren Hinweis auf Splitscreen-Multitasking beim iPad mini gefunden. Zwar wird das Gerät als iPad mini 3 bezeichnet, allerdings unterstützt das iPad mini 3 laut Apple diesen Modus nicht. Wir gehen davon aus, dass Apple den Begriff „iPad mini 4“ an dieser Stelle noch nicht in den Mund nehmen wollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch – Apple’s neues iPhone 6s Feature erklärt

Ums iPhone 6s und 6s Plus ranken sich jede Menge Gerüchte. Kein Wunder, ist das Event nur einen guten Monat entfernt. Einige Punkte scheinen aber mehr als sicher zu sein, nämlich dass die beiden Neuen schneller und schlanker sein und mit Force Touch Display ausgerüstet werden. Übrigens, was kann man mit dem neuen Display-Feature überhaupt machen? [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polar M400: Neue Versionen der GPS-Sportuhr mit iOS-Anbindung

polar-headerGarmin und Polar liefern sich mit Sportuhren für Einsteiger gerade einen kleinen Wettstreit. Nachdem Garmin eben erst den Forerunner 25 vorgestellt hat, zieht Polar mit einem optischen Upgrade für das Modell M400 nach. Die kleinste GPS-Uhr von Polar ist ja seit Juni in der Lage, Push-Mitteilungen vom iPhone anzuzeigen, war ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Erweiterte Funktion konkurriert mit Google Maps und Google Earth

Apple Maps hat noch viel Verbesserungsspielraum nach ob, doch den will Apple nun offenbar immer mehr ausnutzen, was dadurch deutlich wird, dass in den vergangenen Monaten immer mehr Updates beziehungsweise Funktionen hinzukamen. Von beispielsweise Staumeldungen, was sich für Autofahrer eignet, bis zu weiteren 3D-Objekten, über die der Nutzer "fliegen" kann. Dabei handelt es sich um diverse europäische Städte und deren Sehenswürdigkeiten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haufenweise Schnäppchenpreise: alle aktuellen AppStore-Preissenkungen im Überblick

Wie ihr sicherlich bereits an unseren News am heutigen Tag gemerkt habt, gibt es aktuell wieder viele tolle Preissenkungen im AppStore. Wir gehen davon aus, dass Apple am morgigen Spiele-Donnerstag wieder eine Aktion im AppStore startet. Damit ihr kein Schnäppchen verpasst und einen Überblick über alle aktuellen Angebote bekommt, haben wir euch alle interessanten Preisreduzierungen des heutigen Tages in einer Liste alphabetisch sortiert zusammengefasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ergänzt Liste der Flyover-Städte

Apple ergänzt Liste der Flyover-Städte

Die Funktionsliste zu Apple Maps führt zwanzig weitere Städte auf, die in den vergangenen Wochen um die 3D-Vogelperspektive ergänzt wurden. Über 160 Orte sind nun abgedeckt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Will Alphabet jetzt Twitter übernehmen?

Nach der Neugründung von Alphabet keimen abermals Gerüchte über eine mögliche Twitter Übernahme auf. Durch die neue Struktur bieten sich dem Konzern viele neue Möglichkeiten – das Unternehmer ist flexibler und kann schneller Entscheidungen fällen. Die Vorteile betreffen auch das Übernahmegerücht, das seit einiger Zeit immer mal wieder im Raum steht.

1439241938.jpg

Mag man einigen Branchenbeobachtern aus den USA Glauben schenken, so ist Twitter immer noch einer der heißesten Übernahmekandidaten für Google, bzw. jetzt für Alphabet. Monika Rosen-Philipp, Chefanalystin bei Bank Austria Private Banking, gab eine Einschätzung im Interview mit futurezone:

Die Social-Media-Plattform ist angeschlagen und schreibt laufend schlechte bis mäßige Zahlen, häufig gibt es Kritik an Bereichen wie der Benutzerfreundlichkeit.

Mit dem Know-How von Google könnte man Twitter so unter die Arme greifen und vor allem gegen einen der größten Rivalen im digitalen Geschäft angehen: Facebook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Die beliebtesten Genres, Künstler und häufigste Wiederholungen

Wichtiger Bestandteil des vor sechs Wochen gestarteten Musikdienstes Apple Music ist auch der Radiosender Beats 1 . Eine Statistik zeigt, welches Genre und welche Künstler besonders häufig auf Beats 1 zu hören sind und wo Apples Fokus liegt. Auf dem ersten Platz befindet sich Hip Hop und Rap, gefolgt von Alternative und Electronic. R&B/Soul kommt auf Rang vier, Pop auf Rang 5. Nahezu nicht vert...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch mehr FlyOver: Apple Maps mit 20 neuen 3D-Ansichten

Apple hat die Liste der Städte mit 3D-Ansicht in Apple Maps ausgeweitet.

Neu zu besichtigen bei FlyOver sind 20 Städte in den USA, Japan, Österreich und diversen anderen Ländern. Das sind alle neuen Orte – und hier gibt es die Liste aller Flyover-Städte:

chicago flyover apple maps

Österreich: 
Graz

Dänemark:
Aarhus

Niederlande:
Rotterdam

Italien:
Bobbio
Turin

Ungarn:
Budapest

Spanien:
Cádiz

Frankreich:
Chenonxeaux
Dijon
Millau
Nizza
Straßburg
Omaha Beach

USA:
Rapid City

Mexiko:
Ensenada
Loreto

Schweden
Göteborg
Malmö

Puerto Rico:
Mayagüez

Japan:
Sapporo

(Foto Flyover Chicago: CultOfMac)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (12.8.)

Auch am heutigen Mittwoch empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Furdemption Furdemption
(33)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Terraria Terraria
(2119)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)
Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(76)
4,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)
Monument Valley Monument Valley
(2861)
3,99 € 1,99 € (universal, 262 MB)
The Executive The Executive
(45)
4,99 € 1,99 € (universal, 412 MB)
Bloons TD 5 Bloons TD 5
(1780)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 87 MB)
Bloons TD 5 HD Bloons TD 5 HD
(992)
4,99 € 1,99 € (iPad, 182 MB)
Warrior Chess Warrior Chess
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 35 MB)
Xenowerk Xenowerk
(124)
1,99 € 0,99 € (universal, 92 MB)
Time Surfer Time Surfer
(43)
0,99 € Gratis (universal, 33 MB)
Join It - Puzzle Join It - Puzzle
(31)
3,99 € Gratis (universal, 71 MB)
AG Drive AG Drive
(205)
3,99 € 1,99 € (universal, 293 MB)
Heroki Heroki
(13)
7,99 € 1,99 € (universal, 258 MB)
KOI KOI
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 67 MB)
Toy Defense 4: Sci-Fi – Strategie
(118)
1,99 € Gratis (universal, 170 MB)
Landwirtschafts-Simulator 14 Landwirtschafts-Simulator 14
(810)
2,99 € 0,99 € (universal, 50 MB)
Stand O’Food® 3 (Full) Stand O’Food® 3 (Full)
(15)
2,99 € Gratis (iPhone, 141 MB)
Stand O Stand O'Food® 3 HD (Full)
(42)
4,99 € Gratis (iPad, 149 MB)

Stand o Food 3

Help Volty Help Volty
(37)
0,99 € Gratis (iPad, 166 MB)
Stickman Tennis Stickman Tennis
(557)
0,99 € Gratis (universal, 62 MB)
Silversword Silversword
(104)
3,99 € 2,99 € (universal, 142 MB)
Beyond Gravity Beyond Gravity
(20)
1,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Stickman Ice Hockey Stickman Ice Hockey
(21)
0,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Blazing Souls Accelate Blazing Souls Accelate
Keine Bewertungen
13,99 € 6,99 € (universal, 673 MB)
Prison Life RPG Prison Life RPG
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 85 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.8.)

Am heutigen Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Sky Guide – Sternenkarte Sky Guide – Sternenkarte
(1703)
1,99 € 0,99 € (universal, 98 MB)
iA Writer Pro iA Writer Pro
(66)
9,99 € 4,99 € (universal, 15 MB)
Notability Notability
(1533)
5,99 € 2,99 € (universal, 64 MB)
Akinator the Genie Akinator the Genie
(7117)
1,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Plex Plex
(1637)
4,99 € Gratis (universal, 45 MB)

Plex

CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ... CoPilot Premium Europa HD - GPS Navi-App mit Offline-Karten & ...
(293)
35,99 € 30,99 € (universal, 39 MB)
Drafts 4 - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts 4 - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(55)
9,99 € 6,99 € (universal, 11 MB)
Sternatlas ∞ Sternatlas ∞
(34)
23,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Week Weather Week Weather
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 11 MB)
Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Chemio - A Student Chemio - A Student's Chemical Reference
(12)
1,99 € Gratis (iPad, 11 MB)

Kinder

Spielplatz 1 - Spielplatz 1 - 'Best of' Edition.
(112)
3,99 € 1,99 € (universal, 68 MB)
SON of the SUN and WIZARD LIZARD SON of the SUN and WIZARD LIZARD
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPad, 580 MB)
Fiete - Was passt nicht? Logik und Denksport für Kinder. Fiete - Was passt nicht? Logik und Denksport für Kinder.
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Milli: Kleine Schnecke, große Welt
(10)
2,99 € 0,99 € (universal, 237 MB)

Foto/Video

Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(21)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Draw in 3d Draw in 3d
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPad, 30 MB)
Trimaginator ▲ - Create stunning Art with your Photos! Trimaginator ▲ - Create stunning Art with your Photos!
(5)
3,99 € 2,99 € (universal, 20 MB)
Waterlogue Waterlogue
(116)
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
(76)
4,99 € 2,99 € (iPad, 30 MB)

Musik

djay 2 für iPhone djay 2 für iPhone
(735)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 52 MB)
djay 2 djay 2
(1146)
9,99 € 4,99 € (iPad, 101 MB)
KORG iM1 KORG iM1
(26)
29,99 € 19,99 € (iPad, 85 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(66)
29,99 € 19,99 € (iPad, 30 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(245)
39,99 € 29,99 € (iPad, 358 MB)
KORG Module KORG Module
(27)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(202)
19,99 € 9,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheime neue Facebook-App enthüllt: Das steckt dahinter

Einer US-amerikanischen Quelle zufolge will Facebook in naher Zukunft eine neue eigenständige App auf den Markt bringen. Bei der neuen App soll jedoch nicht die sozialen Interaktionen zwischen Nutzern im Zentrum stehen. Stattdessen soll es sich dabei um eine Mischung aus Twitter und einem Feed-Reader für Breaking News handeln. Wann die App fertig sein wird oder wie sie genau heißen wird ist noch unbekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (12.8.)

Mac-User versorgen wir an diesem Mittwoch mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1117)
9,99 € 4,99 € (14 MB)
iSkysoft Video Editor iSkysoft Video Editor
(6)
19,99 € 0,99 € (86 MB)
IMAGEmini Lite IMAGEmini Lite
(5)
0,99 € Gratis (1.9 MB)

imagemini lite mac app

Yoink Yoink
(195)
4,99 € 2,99 € (1.9 MB)
ProEncryptor ProEncryptor
Keine Bewertungen
99,99 € 5,99 € (3.3 MB)
ePic ePic
(6)
3,99 € 0,99 € (3.8 MB)
Disk Cleanup Pro Disk Cleanup Pro
(9)
0,99 € Gratis (2.5 MB)

Spiele

Stand O Stand O'Food® 3
(13)
4,99 € Gratis (337 MB)
Paranormal Agency Paranormal Agency
(5)
4,99 € Gratis (89 MB)
Evoland Evoland
(6)
9,99 € 4,99 € (73 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
(8)
19,99 € 3,99 € (389 MB)
Crazy Tanks Crazy Tanks
(5)
2,99 € 0,99 € (16 MB)
King Arthur II Dead Legions King Arthur II Dead Legions
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (6277 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(20)
14,99 € 4,99 € (2121 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(284)
6,99 € 3,99 € (2677 MB)
Europa Universalis 2 Europa Universalis 2
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (338 MB)
Victoria 2 Victoria 2
(21)
9,99 € 3,99 € (349 MB)
Victoria 2 A House Divided Victoria 2 A House Divided
(5)
14,99 € 3,99 € (349 MB)
The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
(21)
9,99 € 3,99 € (7109 MB)
Darkest of Days Darkest of Days
(24)
9,99 € 3,99 € (4585 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(15)
14,99 € 3,99 € (6476 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(15)
19,99 € 3,99 € (405 MB)
Deponia: The Complete Journey
Keine Bewertungen
44,99 € 19,99 € (6743 MB)
Anna Anna's Quest
Keine Bewertungen
17,99 € 16,99 € (1016 MB)
A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(14)
10,99 € 2,99 € (3724 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 2,99 € (261 MB)
1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
21,99 € 5,99 € (1181 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(10)
21,99 € 9,99 € (1608 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(19)
21,99 € 13,99 € (5898 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
16,99 € 4,99 € (326 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(61)
21,99 € 9,99 € (5557 MB)
Memoria Memoria
(33)
21,99 € 14,99 € (8980 MB)
Blackguards Blackguards
(5)
35,99 € 16,99 € (6470 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(6)
4,99 € 1,99 € (770 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel kündigt Xeon-Prozessoren für Notebooks an

Die leistungsstarken Xeon-Prozessoren waren bislang Desktop-Workstations wie dem Mac Pro vorbehalten. Nun hat Intel dem Einsatz von Xeon-CPUs in mobilen Systemen den Weg geebnet. Wie der Hersteller mitteilte, soll demnächst ein für den Einsatz in Notebooks geeigneter Xeon-E3-Prozessor auf den Markt kommen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieder, Künstler, Genres: Das läuft auf Beats 1 am häufigsten

Was läuft eigentlich auf Apples Beats 1 Radio am häufigsten? Neue Zahlen geben Aufschluss.

Quartz hat dazu mehr als 12.000 Songs analysiert, die auf Beats 1 von Anfang Juli bis Anfang August gespielt wurden. Erste Erkenntnis: Beats 1 ist im Gegensatz zu vielen anderen Radiostationen abwechslungsreich. 3300 Titel wurden eingesetzt, sie konnten im Schnitt 3,7 mal angehört werden.

Hip-Hop dominiert, Weeknd in heavy rotation

Bei den Genres dominiert Hip-Hop mit 1726 Stücken. Dahinter folgt die Alternative-Abteilung mit 1506 Songs. Electronic vereint 802 Stücke auf Beats 1 im genannten Zeitraum. Bei den Künstlern dominiert Weeknd mit 107 Wiederholungen. Gefolgt von Halsey und Selena Gomez.

Topkuenstler auf Beats1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die eigene Webseite – wie kommt sie ins Internet?

Viele Menschen haben bereits oder wollen heutzutage eine eigene Webseite betreiben. Entweder für das eigene Geschäft, die selbstständige Tätigkeit oder das Hobby. Im Angebot wimmelt es von verschiedenen Angeboten, verschiedenen Preismodellen und unterschiedlichen Systemen, die den Weg zur eigenen Webseite ebnen sollen. Ziemlich verwirrend für einen Laien, der sich einfach nur eine schöne Webseite wünscht. Wir geben drei wichtige Tipps, die den Weg zur eigenen Webseite erleichtern!

Tipp 1: Selber machen oder vom Profi erstellen lassen?

Zahlreiche Baukasten-Systeme sind in den Markt geschwemmt. Das Versprechen: Mit wenigen Klicks ganz unkompliziert zur eigenen Webseite. Die Realität sieht meistens anders aus. Mühselig müssen einzelne Elemente zusammengesetzt werden. Technische Spielereien sind nicht möglich und am Ende sehen alle Baukasten-Webseiten irgendwie gleich aus. Wichtige Fragen wie etwa zum Impressum, zum Bildrecht oder dazu, wie eine ansprechende Startseite gestaltet werden kann, bleiben offen. Meist haben Anwender eine ganz bestimmte Vorstellung, die sich genau so mit dem Bauskasten-System nicht umsetzen lässt. Die Erfahrung zeigt: Baukasten-System sind nur etwas für Bastler, die viel Zeit und Geduld investieren möchten und Spaß daran haben, das eigene Web-Projekt innerhalb der begrenzten Möglichkeiten ständig umzubauen. Für alle anderen gilt: Lieber den Profi die Webseite erstellen lassen.

Tipp 2: Fordern Sie eine umfassende Beratung ein

Wenn Sie sich dazu entschieden haben, eine Webseite vom Profi erstellen zu lassen, dann lassen Sie sich umfangreich beraten. Das bieten die Agenturen meist als kostenfreien Service an – Sie müssen es aber auch einfordern. Typische Fragen sind etwa die Anordnung der Menüpunkte, die Informationen auf der Startseite und die Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme für den Kunden. Unterschiedliche Zielgruppen erfordern andere Darstellungen der Webseite. Ob ein Produkt hochwertig oder günstig, jung oder seriös verpackt werden sollte, hängt jeweils vom Thema ab. Eine gute Internetagentur spricht diese Punkte an und lässt sie in das Design der Webseite mit einfließen.

Tipp 3: So erkennen Sie eine gute Internetagentur

Agenturen, die die Erstellung von Webseiten anbieten, gibt es wie Sand am Meer. Ganz entscheidend ist, ob die Agentur zu Ihnen passt. Das bemerken sie am schnellsten durch einen Blick in die Referenzen. Gefällt Ihnen die allgemeine Stilrichtung der Webseiten, ist das ein guter Anhaltspunkt. Sehen alle Webseiten sehr ähnlich aus, ist das hingegen ein Indiz dafür, dass die Agentur eine Standardseite für neue Kunden lediglich nur immer neu aufwärmt. Individuelles Eingehen auf die Bedürfnisse der unterschiedlichen Kunden, Zielgruppen und Anforderungen geht anders! Solche Webseiten von der Stange sind teilweise sehr günstig zu haben, aber Sie verschenken damit viel Potenzial. Je unterschiedlicher die Referenzen ausfallen, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Agentur auf individuelle Wünsche eingeht. Klären Sie außerdem gleich zu Beginn ab, wie leicht inhaltliche Änderungen umgesetzt werden können. Sind Sie bei Änderungen etwa am Text der Webseite an die Agentur gebunden oder können Sie Änderungen selbst vornehmen?

Fazit: Selbst machen oder Webseite erstellen lassen?

Die Webseite Marke „Eigenbau“ lohnt sich nur für Bastler und solche, die die volle Kontrolle haben möchten. Für alle anderen gibt es zahlreiche Agenturen, die die Erstellung der Webseite kostenpflichtig anbieten. Doch aufgepasst! Hier gibt es durchaus Unterschiede. Gute Agenturen erkennen Sie an einer fachgerechten Beratung, an professionellen, unterschiedlichen Referenzen und daran, ob auf Kundenwünsche eingegangen werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entdeckt: iPad mini 4 unterstützt Split-Screen

ipad_mini3

Bislang war der Split-Screen der neuen iOS 9 Software für das iPad nur für das iPad Air der zweiten Generation vorgesehen, da der Prozessor die nötige Rechenleistung zur Verfügung stellt. Das iPad mini 3 oder das iPad Air der ersten Generation mussten ohne diese Feature auskommen. Doch nach der Veröffentlichung des iPad mini 4 dürfte dies auch nicht mehr so sein. In iOS 9 wurde nun nämlich entdeckt, dass die neue iPad mini-Generation genau diese Feature unterstützen wird und das sind natürlich sehr gute Nachrichten.

screenshot-2015-08-11-16-13-481

Starker Prozessor verbaut
Dieses Feature deutet auch darauf hin, dass die Gerüchte rund um den leistungsstarken Prozessor im iPad mini 4 der Wahrheit entsprechen, da Apple dieses Feature sonst nicht anbieten könnte. Somit können wir darauf hoffen, dass die weiteren Gerüchte über das iPad mini 4 auch der Wahrheit entsprechen. Es ist trotzdem schade, dass Apple hier nicht auf frühere Versionen zurückgreift und das Feature nur neuen Geräten zur Verfügung stellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Replays einfacher finden; dies ist der meist-gespielte Song

Beats 1 gehört neben der Kuration in unseren Augen zu den Highlights von Apple Music. Rund um die Uhr läuft Apples neuer Radiosender und wird dabei vorwiegend von den drei DJs Zane Lowe, Julie Adenuga und Ebro Darden moderiert. Darüberhinaus gibt es allerdings auch viele weitere Sendungen mit bekannten Künstlern wie Dr. Dre. Pharrell Williams, Elton John und vielen weiteren.

Beats 1 Replays

beats1_replays

Nicht immer ist man zur passenden Uhrzeit vor dem digitalen Radio und kann eine Show live verfolgen. Aus diesem Grund haben wir euch erst vor ein paar Tagen eine Möglichkeit aufgezeigt, mit der ihr euch die Wiederholungen anhören könnt. Nun hat Apple die Suche nach den Beats 1 Replays vereinfacht. In der Rubrik „Neu“ wurde eine neue Kategorie „Beats 1 Replays“ (findet ihr im Header als eigenständigen Banner) erschaffen, der euch sämtliche Wiederholungen anzeigt.

Statistiken rund um Beats 1

beats1_qz1

Seit rund sechs Wochen läuft Beats 1 über den Äther und der ein oder andere von euch wird garantiert schon reingehört haben. Um Beats 1 hören zu können, ist kein Apple Music Abo notwendig. Ihr erhaltet kostenlosen Zugriff über eure Apple ID.

beats1_qz3

Quartz hat sich intensiv mit der Frage beschäftigt, welche Inhalte überhaupt bei Beats 1 laufen. Welche Genres werden bedient? Welcher Song wird am häufigsten gespielt? etc. pp.  Der meist-gespielte Song ist „Can´t Feel My Face“ von The Weeknd (107x gespielt). Dahinter folgen „New Americana“ von Halsey (77) und „Good For You“ von Selena Gomez (75).

beats1_qz2

Bei den Genres liegt Hip/Hop vor Alternative und Electronic und wirft man einen Blick auf die meist-gespielten Künstler so haben The Weekend, Drake, Disclosure, Fetty Wap und Jamie xx die Nase weit vorne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4 Zoll „iPhone 6c“ könnte doch in diesem Jahr kommen

Von der Sache her benötigt Apple mal wieder ein neues Einsteiger-iPhone, denn das iPhone 5c kommt langsam in die Jahre mit seinen iPhone-5-Innereien und vor allem ohne Touch-ID (und ohne Apple Pay). Gerüchte besagten, dass daraus in diesem Jahr nichts mehr wird, aber auf Twitter hat sich ein bekannter Leaker zu Wort gemeldet, der Gegenteiliges gehört haben will.

Pro

Evan Blass, vor allem bekannt durch Leaks von Android-Smartphones, hat auf Twitter verraten, dass „es so aussieht“, als würde Apple in diesem Jahr gleichzeitig ein iPhone 6s, iPhone 6s Plus und ein iPhone 6c veröffentlichen. Was die Gerüchte angeht, könnte das iPhone 6c eine Art iPod touch mit Telefon-Funktion sein – also ein 4-Zoll-Smartphone (wie iPhone 5 und iPhone 5s) mit der Hardware des iPhone 6 – d.h. inkl. Touch ID und Apple Pay.

Gerüchte gingen nur kurz davon aus, dass Apple diesen Schritt gehen könnte, ruderten dann aber zurück, dass man 2015 besser kein neues 4-Zoll-iPhone erwarten solle. Durch Apples anscheinendes Bestreben, alle Geräte mit 64-Bit-Prozessoren und zumindest Touch-ID (wenn nicht sogar NFC für Apple Pay) auszustatten, erscheint es nur logisch, dass das iPhone 5c ersetzt wird. Dadurch, dass Entwickler ab iOS 9 pro App 64-Bit als Systemvoraussetzung festlegen können, würde ein neues Gerät mit einem alten Prozessor nicht wirklich ins Line-Up passen.

Evan Blass gab in einem weiteren Tweet zu verstehen, dass er aber auch nicht alles wisse und dass sich Pläne zuweilen auch ändern können, ohne, dass er davon erfährt. Dies könnte darauf hindeuten, dass er von relativ konkreten Plänen gehört hat. In der Android-Szene ist er jedenfalls relativ angesehen, da er immer wieder neue Smartphones oder Teile davon leaked.

Contra

Dem gegenüber steht ein Bericht der App-Marketing-Plattform Fiksu, der seit Juli zwei neue iPhones entdeckt hat: „iPhone8,1″ und „iPhone8,2″. Dabei dürfte es sich um iPhone 6 und iPhone 6 Plus handeln, denn iPhone 6 melden sich als „iPhone7,1″ bzw. „iPhone7,2″. Ein iPhone 6c würde sich da eher in die Reihe einordnen und als „iPhone7,3″ oder ähnlich zu erkennen geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Beats-Radio in Zahlen: Viel Hip-Hop, 350 Songs pro Tag

beats1Wer auf die Minute genau wissen will, welcher Song auf Apples Radiostation Beats 1 gerade gespielt wird, schaut am besten auf dem Twitter-Account @Beats1Plays nach. Der dort aktive Bot katalogisiert alle laufenden Tracks, versieht seine Tweets oft mit einem CD-Cover und stammt aus der Feder des Entwicklers Callum ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Access: Mac und PC jetzt mit der Apple Watch steuern

Für die App „Parallels Access“ ist ein Update verfügbar, das es erlaubt, einen entfernten Rechner via Apple Watch am Handgelenk zu steuern. Bisher war die App lediglich für das iPhone oder das iPad konzipiert, in der Version 3.0 hat sich das nun geändert. Auf dem Remote-Rechner muss nach wie vor die passende App installiert werden. Anschließend kann die Anwendung auf dem Device gestartet und konfiguriert werden.

Remote App Parallels Access Apple Watch

Dank der ersten Apple Watch Companion App kann die intelligente Uhr eine Verbindung zum Remotecomputer herstellen und beispielsweise die Medienwiedergabe steuern. Das Programm zeigt auch den Status des ferngesteuerten Rechners an und erlaubt das Einleiten einer Verbindung. Darüber hinaus wurden mit dem Update einige Verbesserungen vorgenommen, die den Dateimanager und die Vorschau betreffen. Die Anwendung kann zwei Wochen kostenlos getestet werden, wenn auf dem mit mindestens iOS 7 betriebenen Device noch 85 Megabyte Speicher verfügbar sind. Danach kostet die App mindestens 20 Euro im Jahr.

WP-Appbox: Parallels Access (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prügelei im Anzug: spaßiges „The Executive“ nur 1,99€

Immer noch nicht genug vom Thema Preissenkungen? Kein Problem, wir haben da noch einiges in petto. So wie The Executive (AppStore) von Riverman Media. Das vor gut einem Monat im AppStore erschienene Actionspiel gibt es aktuell für 1,99€. Das ist etwas günstiger als zum Release (2,99€) und deutlich günstiger als zuletzt, als 4,99€ für den Download der rund 400 Megabyte großen Universal-App angefallen sind.
The Executive iPhone iPad
Als Firmenchef im Anzug prügelt ihr euch in 120 Level mit Werwölfen und anderen Monstern. Die Optik von The Executive (AppStore) ist durchaus eigen, das Gameplay actionreich und vor allem auf Reaktionen basierend. Per Taps lasst ihr Fäuste und Tritte sprechen, um die zahlreichen Gegner, die sich euch in jedem Level in den Weg stellen, aus dem Weg zu räumen. Tappt ihr auf den Gegner, fliegen entweder die Fäuste (Tap oben) oder Tritte (Tap unten). Aber auch die Verteidigung solltet ihr wahrlich nicht vernachlässigen.
The Executive iPhone iPad
Weitere Informationen zum Spiel gibt es in diesem Artikel. Im AppStore kommt The Executive (AppStore) bei den User-Bewertungen auf gute 4,5 Sterne, die das actionreiche Prügelspiel unserer Meinung nach auch verdient hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Zugriff auf iCloud-Dateien via iCloud Drive aktivieren

Für iOS 8 hatte Apple eigentlich bereits eine iCloud-App angekündigt, die direkten Zugriff auf Dateien in iCloud Drive bietet und dort sogar die Ordnerstruktur des virtuellen Laufwerks abbildet. Bekanntlich fehlte diese Funktionalität dann aber in der finalen Version von iOS 8 und Apple lieferte die Darstellung auch mit keinem weiteren Update nach. Mit iOS 9 soll es aber endlich so weit sein. I...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesliga-Radio Sport1.fm mit frischem Design, neue Statistiken & mehr

Die 2. Liga ist schon gestartet, auch die 1. Runde des DFB-Pokals ist absolviert. Am Freitag startet auch die Bundesliga in die neue Saison.

sport1fm

Wer die Bundesliga live im TV sehen möchte, muss zwingend zu einem kostenpflichtigen Sky-Abonnement greifen. Wer hingegen kein Geld ausgeben will, kann auch mit der iPhone-App Sport1.fm (App Store-Link) auf das Bundesliga-Radio zugreifen, muss dann natürlich auch auf ein Live-Bild verzichten. Mit dem neusten Update ist Sport1.fm noch besser geworden.

Sport1.fm wurde von Grund auf überarbeitet und bietet noch mehr Funktionen. In Version 2.0 haben sich die Entwickler vor allem um die Stabtitltät der Streams gekümmert, die durch Buffering Verbindungsabbrüche vermeiden sollen. So wird der Stream länger im Hintergrund vorgeladen, um dann Unterbrechungen zu vermeiden. Ebenfalls neu ist die Erweiterung von Spieldetails und Statistiken.

Sport1.fm mit mehr Statistiken

Zu jeder Partie könnt ihr euch die Aufstellung ansehen und die Statistik für Torschüsse, Ballbesitz, Ecken und mehr aufrufen. Natürlich ist auch eine Tabelle mit an Bord, auch ein Telegramm listet in Kürze die wichtigsten Highlights des Spiels. Über den neuen Kopfhörer-Button in der rechten oberen Ecke könnt ihr auf die neue Funktion „Nachhören“ zugreifen. Hier stehen Ausschnitte aus einem Spiel, Interviews und mehr zum Nachhören bereit.

Weiterhin werden Spiele aus der 1. und 2. Bundesliga, dem DFB Pokal, Europa League und Spiele der Nationalmannschaft live per Radio übertragen. Mit dabei sind Analysen, Hintergrundberichte und Interviews, auch lassen sich Erinnerungen setzen, die an den Anpfiff eines Spiels erinnern. Auch wenn ich persönlich kein Fan von „Fußball im Radio“ bin, bietet die Sport1.fm-App eine gute Möglichkeit die Spiele per Live-Kommentar auch unterwegs zu verfolgen.

Der Artikel Bundesliga-Radio Sport1.fm mit frischem Design, neue Statistiken & mehr erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Updates für Office 2011 und Office 2016

Microsoft hat in der Bürosoftware Office mehrere als kritisch eingestufte Sicherheitslücken gestopft. Auf dem Mac sind sowohl Office 2011 als auch das kürzlich eingeführte Office 2016 betroffen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 12.8.15

Produktivität

iReminder (Reminder and To Do list) (AppStore Link) iReminder (Reminder and To Do list)
Hersteller: TechBase LLC
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download

Dienstprogramme

Black - The Safest Private Web Browser (AppStore Link) Black - The Safest Private Web Browser
Hersteller: Jinu Kim
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
traceroute network (AppStore Link) traceroute network
Hersteller: chunfeng ran
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
片手キーボードPRO (AppStore Link) 片手キーボードPRO
Hersteller: TAKAFUMI YAMAMOTO
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download
Morse Code Generator (AppStore Link) Morse Code Generator
Hersteller: ZHEN WEI ZHANG
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download

Foto & Video

Noir Camera 360+ (AppStore Link) Noir Camera 360+
Hersteller: LI HUNG WANG
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Instant Sketch (AppStore Link) Instant Sketch
Hersteller: CIV Graphics LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Nachschlagewerke

Complete Level Solutions+Cheats For Candy Crush Soda Saga Edition (AppStore Link) Complete Level Solutions+Cheats For Candy Crush Soda Saga Edition
Hersteller: Yogesh Tanwar
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download

Finanzen

Prosper - Personal Finance Management (AppStore Link) Prosper - Personal Finance Management
Hersteller: Alasdair Law
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Reisen

Toronto Offline Map - Stadt Metro Airport (AppStore Link) Toronto Offline Map - Stadt Metro Airport
Hersteller: Green Lake Technology Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Unterhaltung

Speech Zapper (AppStore Link) Speech Zapper
Hersteller: Waron Sanguanwongwan
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Draw in 3d (AppStore Link) Draw in 3d
Hersteller: Steffan Poulsen
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Tommy´s Farm (AppStore Link) Tommy´s Farm
Hersteller: Sebastian Kehoe
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download

Wirtschaft

Smart Resume Pro: Resume and CV Designer (AppStore Link) Smart Resume Pro: Resume and CV Designer
Hersteller: Qrayon, LLC
Freigabe: 4+
Preis: 4,99 € Download

Spiele

Gravius - Fast-paced Space Exploration (AppStore Link) Gravius - Fast-paced Space Exploration
Hersteller: Radoslaw Pawlowski
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Hoppin' Harry - Taschen Dschungel Springe Dash (AppStore Link) Hoppin' Harry - Taschen Dschungel Springe Dash
Hersteller: Mobile CAPPtivate, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Stickman Ice Hockey (AppStore Link) Stickman Ice Hockey
Hersteller: Djinnworks GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
形状的秘密 (AppStore Link) 形状的秘密
Hersteller: Hunan Blue Cat Online Education Co., Ltd.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
法师传奇 (AppStore Link) 法师传奇
Hersteller: ZENG LIN
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
LIMBO JUMP (AppStore Link) LIMBO JUMP
Hersteller: PentaLoop
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
DIG Tennis 2012 (AppStore Link) DIG Tennis 2012
Hersteller: Robert Gleicher
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Code in Quell-Datei deutet auf Split View hin

Während wir in den letzten Wochen eher über das Aussehen, die Veröffentlichung und die verbaute Hardware des iPad mini 4 berichtet haben, gingen wir von identischen Funktionen wie bei den Vorgängern aus. Neuesten Enthüllungen zufolge könnte das neue iPad mini doch etwas mehr können als erwartet und bestätigt dabei die Gerüchte um die Hardwarekomponenten, die angeblich dem iPad Air 2 entstammen sollen

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4 soll wie iPad Air 2 Split-View-Modus unterstützen

In El Capitan sind Hinweise auf ein neues iPad mini 4 mit Split-View aufgetaucht.

Bisher ist nur bekannt, dass das iPad Air 2 den Split-View-Modus nutzt, der mit iOS 9 im Herbst eingeführt wird. Der Entwickler Hamza Sood hat allerdings entdeckt, dass ein iPad Mini mit solchen Funktionen geplant ist.

In OS X El Capitan Beta entdeckt

Der Hinweis wurde in Safari in der aktuellen Beta von OS X El Capitan entdeckt. Dort kann nämlich der Split View Modus auf einem iPad mini simuliert werden. Ein passendes Gerät wurde allerdings noch nicht von Apple angekündigt.

ipad mini 4 splitview

(Foto: 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut Flyover-Funktion im Kartendienst aus

Erst zu Monatsbeginn hat Apple den hauseigenen Kartendienst um 3D-Flyover-Ansichten für zahlreiche Orte ergänzt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe und das Sieb: 35 Flash-Lücken gestopft

Adobe Patchday

Am heutigen Patchday liefert Adobe neue Flash-Versionen aus, die insgesamt 35 Sicherheitslücken stopfen sollen – die meisten davon sind kritisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LastPass: Passwort-Manager für iOS ab sofort kostenlos – mit einer Einschränkung

Passwort-Manager sind nützliche Werkzeuge. Anwender können mithilfe eines Passwort-Managers komplizierte und damit sichere Passwörter verschlüsselt abspeichern. LastPass ist ein beliebter Passwort-Manager für verschiedene Betriebssysteme und Plattformen. Bisher kostete die App jedoch eine jährliche Gebühr. Nun stellt LastPass fast den ganzen Funktionsumfang der mobilen App kostenlos zur Verfügung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook unterstützt Anbieter wassersparender Duschköpfe

Eine kleine Randnote, die zwar nur entfernt mit dem Thema Apple zu tun hat, dennoch momentan durch die Foren geht. Das Thema "Wassersparen" ist spätestens seit der extremen, mehrjährigen Dürre endgültig in den Köpfen der kalifornischen Bevölkerung angekommen. Daher ist es nicht verwunderlich, dass Tim Cook und andere namhafte Vertreter aus dem Silicon Valley zu den Unterstützern eines Herstelle...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic: Pro-Version kostenlos für Telekom-Kunden

megaIm Rahmen ihrer wöchentlich erneuerten „MEGA-DEAL DER WOCHE“-Aktion euch bietet die Telekom jetzt die Möglichkeit 5€ zu sparen und verschenkt im Laufe der kommenden Woche die Pro-Version der Lauf-Applikation Runtastic. Wollt bzw. könnt ihr von dem Telekom Angebot profitieren, dann müsst ihr euch die die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runtastic PRO gratis statt 4,99 Euro – so funktioniert’s

Kunden der Telekom und Nutzer von MagentaEINS erhalten heute den „Mega-Deal der Woche“.

Regelmäßig reduziert die Telekom Apps für ihre User oder sie bietet spezielle Gutscheine an. Ab heute und nur bis kommenden Dienstag gibt es das PRO-Update für die Runtastic Sport-App kostenlos. Normalerweise werden für die PRO-Version 4,99 Euro verlangt.

So funktioniert’s

-> Gratis-Version von Runtastic laden
-> App öffnen mit aktiver Telekom-Verbindung
-> funktioniert  nicht im WLAN
-> registrieren
-> PRO-Features werden automatisch freigeschaltet

Runtastic Bilder

Wer die App noch nicht kennt: Runtastic funktioniert wie ein persönlicher Trainer, der Eure Sportaktivitäten wie Laufen, Radfahren oder Wandern aufzeichnet. Die Statistiken bieten Trainingserfolge, verbrannte Kalorien, Durchschnittstempo, Strecke, Länge und mehr. Ein Sprachcoach begleitet die Intervall-Trainingseinheiten in der App. Workarounds bringen Euch in Schwung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aviato Duo Dockingstation für Apple Watch & iPhone

Von Aviato gibt es eine optisch ansprechende und funktionale Apple Watch / iPhone Dockingstation, die wir uns für Euch einmal im Detail etwas näher angeschaut haben. Hier ist mein aktueller Arktisclip zur Aviato DUO Dockingstation für Apple Watch & iPhone.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberport: 11,6-Zoll-MacBook-Air zum Sonderpreis

Der auf Elektronikprodukte spezialisierte Händler Cyberport bietet im Rahmen einer Sonderaktion das aktuelle 11,6-Zoll-MacBook-Air mit 1,6-GHz-Prozessor und 256-GB-SSD-Laufwerk (Partnerlink) kurzzeitig für 959 Euro an. Zum Vergleich: bei Apple kostet das Notebook 1249 Euro.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Geldtracker – Budgetplaner, Ausgabenreport und Listenersteller

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben. 

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie! 

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz. 

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren! 

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität? 

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige! 

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus 

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt. 

Lumen Trails Geldtracker - Budgetplaner, Ausgabenreport und Listenersteller (AppStore Link) Lumen Trails Geldtracker - Budgetplaner, Ausgabenreport und Listenersteller
Hersteller: Lumen Spark LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6c: Neue Hinweise aufgetaucht

Apple iPhone 6c: Neue Hinweise aufgetaucht auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In diesem Jahr wird mit dem Release des iPhone 6S und iPhone 6S Plus gerechnet, allerdings gab es darüber hinaus auch Gerüchte, nach denen ein Apple iPhone 6c auf den […]

Der Beitrag Apple iPhone 6c: Neue Hinweise aufgetaucht erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50 Prozent sparen beim Download des Dual-Stick-Shooters „Xenowerk“

50 Prozent sparen beim Download des Dual-Stick-Shooters „Xenowerk“

Xenowerk (AppStore) von Pixelbite ist ebenfalls im Angebot. Der im Juni erschienene Dual-Stick-Shooter des Entwicklers von Space Marshals (AppStore) kann aktuell zum halben Preis geladen werden. Da die Universal-App normalerweise kleine 1,99€ kostet, sind dies aktuell nur 0,99€.
Xenowerk iPhone iPad
Als Mitglied des Sicherheitsdienstes von Xenowerk, einem weltweit operierendem Forschungsunternehmen, seid ihr für die Sicherheit verantwortlich. Und die ist wahrlich nicht mehr gegeben, als Mutanten eine radioaktiv verstrahlte Forschungseinrichtung der Firma besetzen. Einen nach dem anderen müsst ihr mit zwei Waffen bewaffnet aus dem Weg räumen, um das jeweilige Levelziel zu erreichen. Im funzeligen Schein eurer Taschenlampe bahnt ihr euch den Weg durch die meist recht düstere Umgebung. Die Steuerung über zwei Sticks.
Xenowerk iPhone iPad
Xenowerk (AppStore) bietet 50 Level actionreiches Dual-Stick-Shooter-Gameplay mit toller Optik, deutschen Texten und iCloud-Speicherung. Wer gerne Shooter auf seinem iPhone oder iPad spielt, sollte sich dieses aktuell noch günstigere Actionspektakel nicht entgehen lassen. Weitere Informationen zum Spiel gibt es hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant für 2015 angeblich noch den Release des iPhone 6S, iPhone 6S Plus und iPhone 6C

ipod-touch-6gBislang war man bezüglich der noch zu erwartenden neuen iPhones für das Jahr 2015 recht zwiegespaltener Meinung, jedoch mehren sich aktuell die Gerüchte darüber, dass uns wirklich nicht nur die beiden neuen iPhone 6S-Devices erwarten sondern auch noch das iPhone 6C. Es scheint also so, als würde Apple die farbenfrohe Linie  seines Smartphones im Mid-Budget-Bereich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 40 warnt vor Malware und fehlenden Add-on-Signaturen

Firefox 40

Sicher ist sicher: Die neue Firefox-Version warnt vor unsignierten Add-ons sowie vor Websites, die Malware verteilen. Die Windows-10-Fassung des Web-Browsers erhielt eine leicht überarbeitete Bedienoberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: Details zu Skylake-Prozessoren geleakt

Beim aktuellen MacBook Air (Anfang 2015), welches im März dieses Jahres vorgestellt wurde, setzt Apple auf Intel Prozessoren der Broadwell-Baureihe. Am Horizont kündigt sich bereits der Nachfolger „Skylake“ an, der sicherlich früher oder später den Sprung ins MacBook Air schaffen wird. Wann dies allerdings exakt der Fall sein wird, ist nicht bekannt.

Skylake CPUs fürs MacBook Air

Die Kollegen von FanlessTech sind an Informationen zu den kommenden Skylake-Prozessoren, die sich bestens für das MacBook Air eignen, gekommen. So erhalten wir einen ersten Eindruck, welche Prozessoren Apple vermutlich verbauen wird.

skylake_mba_cpus_leak1

Die 2,3GHz i5-6200U und 2,4GHz i5-6300U Chips sind in unseren Augen für das „leistungsschwächere“ MacBook Air gedacht, während die 2,5GHz i7-6500U und 2,6GHz i7-6600U Chips in den leistungsstärkeren MacBook Air Modellen Platz finden werden. Alle vier CPUs beinhalten den Intel HD 520 Graphics Grafikchip.

Es ist zwar nicht ganz klar, wann Intel die genannten Skylake Prozessoren vorstellen wird. Die Tatsache, dass die Infos nun ans Tageslicht gelangen, deutet auf eine baldige Vorstellung hin. Gut möglich, dass dies bereits in der kommenden Woche auf dem Intel Developer Forum der Fall sein wird.

Bereits vor wenigen Wochen gab es schon ein paar Hinweise darauf, welche Verbesserungen Skylake mit sich bringen wird. So ist die Rede davon, dass die CPU-Leistung um bis zu 20 Prozent steigt, die Graphikleistung um bis zu 50 Prozent steigt und sich gleichzeitig die Akkulaufzeit um bis zu 30 Prozent verbessert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Start der AT&T Wi-Fi-Calls Beta in den USA!

iOS 9: Start der AT&T Wi-Fi-Calls Beta in den USA! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Über das neue Wi-Fi-Calls-Feature in iOS 9 haben wir ja schon ausgiebig berichtet. Die Funktion ist ja bereits in den Systemeinstellungen des OS hinterlegt, lediglich der Support seitens des Netzbetreibers […]

Der Beitrag iOS 9: Start der AT&T Wi-Fi-Calls Beta in den USA! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: Weitere Infos zu künftigem Prozessor Skylake durchgesickert - so schnell wird der Rechner

Intel hat noch keine Details zu seiner neuen Prozessorgeneration "Skylake" vorgestellt, doch nun sind Performance-Daten in einem geleakten Dokument aufgetaucht, die schon einmal zeigen, wie sich die Plattform auf den primär angedachten MacBook Air-Modellen äußern wird. Intel Skylake liefert aber nicht nur eine höhere Performance, sondern auch längere Akkulaufzeiten. Vier Modelle der MacBook Air-Serie bekommen Skylake wohl spendiert

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel Skylake: Das können künftige MacBook Prozessoren

Neue Prozessoren für das MacBook versprechen mehr Leistung und bessere Akku-Laufzeit.

Mit der nächsten Generation der MacBook-Air-Prozessoren gibt es laut FainlessTech eine deutliche bessere Performance, sowohl das Gesamtleistung als auch Batterie betrifft. Getauft wurden die neuen Prozessoren auf den Namen Skylake.

Intel Skylake

Dabei dürften der 2,3 GHz i5-6200U und der 2,4 GHz i5-6300U speziell für die MacBook Air Modelle entwickelt worden sein. Der 2,5 GHz i7-6500U und der 2,6 GHz i7-6600U werden vermutlich im MacBook-Pro zum Einsatz kommen.

20 Prozent mehr Leistung

Bis zu 20 Prozent mehr Leistung wird durch Skylake generell möglich sein. Die Prozessoren arbeiten energieeffizienter, um den Akku zu schonen und seine Leistung zu verbessern. Auch Geschwindigkeits-Optimierungen sind wahrscheinlich. Und wir sind damit auf dem Weg zu Thunderbolt 5K Displays. Ob Apple Skylake schon 2016 verbaut, muss sich erst zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es hat sich ausgebogen: iPhone 6s soll stärkeres Gehäuse bekommen

Bereits kurz nach der Veröffentlichung der iPhone-Modelle im letzten Herbst tauchten Bilder von leicht verbogenen iPhone 6 Plus auf. Der nächste iPhone-Skandal war geboren – Bendgate. Verschiedene YouTuber demonstrierten daraufhin, wie sich unter Kraftanstrengung ein iPhone mit bloßen Händen verbiegen lässt. Apple selbst sprach davon, dass sich nur...

Es hat sich ausgebogen: iPhone 6s soll stärkeres Gehäuse bekommen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel Skylake: Passende Prozessoren für MacBook Air offenbart

Während sich die Broadwell-Prozessoren von Intel noch nicht wirklich auf den Markt getraut haben, stehen bereits deren Nachfolger vor der Tür: Aus einem Bericht geht hervor, welche technischen Details Skylake-Chips für kommende MacBook Air haben könnten.

Die Webseite Fanless Tech hat einige Details offenbart, die Skylake-Chips betreffen, die Apple in neue MacBook Air einbauen könnte. Es handelt sich dabei um ULV-Chips (Ultra Low Voltage) mit einer durchschnittlichen Leistungsaufnahme von 15 Watt.

Apple könnte sich demnach für den i5-6200U mit 2,3 GHz im Basismodell des 11-Zoll-MacBook Air entscheiden, während das 13-Zoll-Modell mit dem i5-6300U ausgestattet wird. In höheren Upgrade-Stufen könnte hingegen der i7-6500U mit 2,5 GHz bzw. der i7-6600U mit 2,6 GHz zum Einsatz kommen. Alle genannten Chips haben zwei Kerne und sind Hyperthreading-fähig. Außerdem kommen sie mit dem Grafikchip Intel HD Graphics 5200.

Da die Chips noch nicht offiziell angekündigt wurden, ist nicht klar, wann Intel sie veröffentlicht und wann entsprechend Apple neue MacBook Air veröffentlichen könnte. Dadurch, dass die Einzelheiten nun aber veröffentlicht wurden, könnte man meinen, dass es nicht mehr allzu lange dauern sollte, bis Intel den Schalter umlegt.

Was die Roadmap betrifft für schnellere Laptop-Chips, und damit Prozessoren, die für das MacBook Pro Retina in 13 Zoll geeignet wären, müssen diejenigen Geräte aber anscheinend noch ein bisschen auf ihren Skylake-Ableger warten. Denn die Roadmap sieht hier erst eine Veröffentlichung für 2016 vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Webcam-Abdeckung: Schieber zu wenn die Kamera nicht gebraucht wird

headerHat jemand von euch ein Stück Klebeband auf seine Webcam oder die Frontkamera seines iOS-Geräts geklebt? Erstaunlich viele Menschen fühlen sich mit einer auf diese Weise funktionsunfähig gemachten Webcam deutlich wohler vor dem Computer. Die Webcam-Abdeckung von Soomz perfektioniert das Ganze ein wenig. Die kleinen, wahlweise ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Quartz wertet „Heavy Rotation“-Songs aus

Beats 1: Quartz wertet „Heavy Rotation“-Songs aus auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Beats 1 ist eigentlich ganz cool. Ich habe mir den Stream jetzt mal gut eine Woche als permanente Hintergrundberieselung während der Arbeit gegönnt und muss sagen, im Großen und Ganze […]

Der Beitrag Beats 1: Quartz wertet „Heavy Rotation“-Songs aus erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Store-App unterstützt jetzt Geschenkkarten

Apple hat die Apple-Store-App in der Version 3.4 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Die Software ermöglicht nun auch das Bezahlen von Produkten mit einer Apple-Store-Geschenkkarte.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angst vor Problemen in China: Apple-Aktie fällt um über 5 Prozent

Apple-Logo

Nachdem die chinesische Regierung die Währung abgewertet hat, zog dies am Dienstag zahlreiche Börsen herunter. In den USA war besonders Apple betroffen. Analysten fürchten, dass das iPhone-Geschäft schlechter laufen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air: Intel stellt neue Prozessoren für die Geräte vor

macbook-air-2013-small

Wir haben gestern gerade darüber berichtet, dass wir schon sehr gespannt auf ein Update des MacBook Air warten und bis jetzt noch keine konkreten Anzeichen für einen Veröffentlichung gefunden haben. Nun hat Intel seine “Chip-Roadmap” veröffentlicht und damit auch erste Hinweise auf mögliche Prozessoren des neuen MacBook Air. So soll die Lieferung der Xeon-Prozessoren frühestens im Oktober stattfinden und daher wäre eine Vorstellung des MacBook Air in diesem Jahr als eher unwahrscheinlich zu sehen – außer Apple stellt das Gerät vor und gibt die Lieferzeiten sehr lange an. Die Prozessoren-Reihe wird übrigens in 14 Nanometer gefertigt und basiert auf der Skylake-Architektur.

Der mögliche MacBook Air-Prozessor punktet mit einer sehr guten Leistung und einer Energieersparnis bis zu 30 Prozent. Zusätzlich kann dennoch etwas mehr Leistung zur Verfügung gestellt werden, um auch mehr Power für den Rechner zu bieten. Im Gesamten gesehen ist der Prozessor auf den mobilen Gebrauch optimiert und nicht mit herkömmlichen Desktop-Prozessoren vergleichbar. Aus diesem Grund ist er auch ein guter Kandidat für das kommende MacBook Air.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Die Apps der 1. Bundesliga (Teil 2)

Welcher Verein aus der 1. Bundesliga bietet seinen Fans die beste App? Heute stellen wir euch neun weitere Anwendungen vor.

Allianz Arena

FC Ingolstadt 04: Der Neuling in der Bundesliga ist technisch auf der Höhe der Zeit und bietet eine Universal-App, die für das iPad und auch das iPhone 6 optimiert ist. Die Fans erwartet eine wirklich schicke App mit News, Videos, Live-Ticker und Instagram-Fotos. Wenn überhaupt gibt es nur einen Schönheitsfehler: Graue Streifen am untern Bildschirmrand lenken beim Scrollen von den Inhalten ab. (App Store-Link)

1. FC Köln: Der Club aus der Domhauptstadt kommt bei uns nicht gut an. Auch hier kommt leider nur der lieblose Baukasten von Tobit.Software zum Einsatz, der jegliches Fan-Feeling im Keim erstickt. (App Store-Link)

Bayer 04 Leverkusen: Die Werkself scheint etwas angestaubt zu sein – und das liegt nicht nur an der fehlenden Optimierung für das iPhone 6. Die Universal-App bietet zwar viele Inhalte und sogar eine Offline-Speicherung, wirkt aber insgesamt etwas altbacken und versteckt die Status-Leiste des iPhones hinter einem schwarzen Trauerbalken. (App Store-Link)

  • Teil 1: Bundesliga-Apps von Augsburg bis Hoffenheim (zum Artikel)

1. FSV Mainz 05: Hatten wir diesen Baukasten von Tobit.Software schon erwähnt? Dieses völlig emotionslose Gerüst kommt leider auch in Mainz zum Einsatz. Eine ernsthafte Bewertung und vor allem Beschreibung entfällt daher auch bei diesem Verein. (App Store-Link)

Borussia Mönchengladbach: Der Traditionsmannschaft verzichtet auf eine eigene App, immerhin gibt es eine mobile Webseite. Dort dominieren neben der Farbe Grün vor allem große Buttons, die die Navigation selbst auf der vollen Stehtribüne zum Kinderspiel machen. (zur Webseite)

FC Bayern München: Der Rekordmeister überzeugt auch auf dem iPhone und iPad. Die Universal-App ist modern, technisch auf der Höhe der Zeit. Hier sieht man, dass sich tatsächlich jemand Gedanken gemacht hat, denn eine große Fülle an Informationen wird hübsch und übersichtlich verpackt zum Fan geliefert. Besonders gelungen ist das Match Center, das jede andere Fußball-App überflüssig macht. Die erst kürzlich erfolgte Generalüberholung hat sich gelohnt. (App Store-Link)

FC Schalke 04: Unsere Nachbarn aus Gelsenkirchen hinterlassen auf dem iPhone einen guten Eindruck und positionieren sich in der Spitzengruppe. Immer auf den ersten Blick zu erreichen: Nachrichten, Trainingszeiten und soziale Kanäle von Verein und Spieler. Klasse: Auf der Glückaufwand können sich Fans verewigen. (App Store-Link)

VfB Stuttgart: Ähnlich wie es fußballerisch lief, so sieht es auch im App Store aus. Mit einer funktionalen, aber wenig modernen App dümpelt Stuttgart im Mittelfeld der Liga herum. Hier wird leider etwas Potenzial verschenkt, denn die Inhalte sind durchaus gut. (App Store-Link)

VfL Wolfsburg: Der Bayern-Jäger Nummer eins macht auch im App Store einen guten Eindruck. Die Anwendung für die Fans ist technisch auf der Höhe der Zeit und bietet ein individuelles Design, das ab und an etwas unübersichtlich wirkt. Wenn man sich erst einmal orientiert hat, gelangt man zu tollen Inhalten. Schade ist lediglich, das stets Webansichten geladen werden – das sorgt beim Aufrufen immer für ein kurzes Flackern. (App Store-Link)

Wer macht das Rennen in der 1. Bundesliga? Am Donnerstag werden wir den Meister und seine Verfolger küren. (Foto: Depositphotos/stefanel)

Der Artikel Im Überblick: Die Apps der 1. Bundesliga (Teil 2) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air (2016): Skylake-Prozessoren von Intel enthüllt

FainlessTech füttert uns heute mit einigen interessanten Informationen zu den neuen MacBook Air Prozessoren aus dem Hause Intel. Unter dem Namen Skylake werden hier verschiedene CPUs aufgelistet. Wie Macrumors schreibt, sind der 2.3GHz i5-6200U und der 2.4GHz i5-6300U für die einfachen MacBook Air Modelle, während der 2.5GHz i7-6500U und der 2.6GHz i7-6600U in den High-End Produkten zum Einsatz kommen könnten. Alle vier neuen Skylake Chips beinhalten Intel HD 520 Grafik.

Skylake Intel Chip Prozessoren

Die neuen Prozessoren versprechen 10 bis 20 Prozent mehr Leistung, einen geringeren Batterieverbrauch und bessere Performance bezüglich des integrierten Grafik-Chips. Durch die optimierte Energieeffizienz könnten auch die Akkus länger halten. Alles in allem genau die Verbesserungen, die ein neuer Chip mitbringen sollte.

Wann die Skylake-Prozessoren im MacBook Air kommen sollen, ist noch unklar. Vielleicht werden die MacBook Air Modelle 2016 ein Update erfahren und dann direkt mit den aktuellen Prozessoren ausgestattet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Mini 4: Vermeintliche Renderings deuten auf lediglich 6,1 mm Dicke hin

ipad-mini-4-renderingsAktuell durchgesickerte, mutmaßliche Renderings des iPad Mini 4 scheinen jetzt ein deutlich dünneres Gehäuse für das Device zu bestätigen. Den Release des Gerätes erwartet man für den Herbst dieses Jahres und schon oftmals hieß es, dass dieses nach dem doch eher spärlichen letzten Update mit der vierten Generation auch optisch wieder deutlich überarbeitet wird. Das […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Details zu kommenden MacBook-Prozessoren

Intels neuen Prozessoren auf Basis der Skylake-Architektur sind seit diesem Monat erhältlich. Allerdings handelt es sich um K-Modelle für leistungsstarke Desktop-Systeme. Entsprechend groß fällt die Leistungsaufnahme der verfügbaren Varianten aus und macht sie für Apples dünnes Mac-Design unbrauchbar. Den veröffentlichten Plänen zu stromsparenden U-Modellen zufolge wird Intel erst im kommenden ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Splitscreen-Multitasking an Bord

iPad mini 4: Splitscreen-Multitasking an Bord auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Auch wenn das Tablet-Geschäft immer schleppender verläuft, wird es auch in diesem Jahr wieder neue iPad-Modelle geben, die dank iOS 9 mit diversen interessanten Neuerungen ausgestattet werden sollen. Unter anderem […]

Der Beitrag iPad mini 4: Splitscreen-Multitasking an Bord erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Superclassico... meine Frau will heiraten

Superclassico... meine Frau will heiraten
Ole Christian Madsen

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Christian ist Besitzer eines Weingeschäftes und lebt mit seinem 16jährigen Sohn Oscar in Kopenhagen. Seine Frau Anna ist nach Argentinien gegangen, um erfolgreich eine Karriere als Fußballmanagerin zu starten. Christian lässt die Zeit verstreichen und hofft, dass seine Frau bald zurückkommt. Stattdessen flattern ihm, just als sein Weinladen kurz vor dem Aus steht, die Scheidungspapiere ins Haus. Jetzt muss Christian handeln. Er schnappt sich seinen Sohn und fliegt mit ihm nach Buenos Aires, um seine Frau zurückzugewinnen. Angekommen in Annas luxuriöser Villa macht er die Bekanntschaft von Juan Diaz - als Fußballstar nicht nur Liebling der Massen, sondern auch gutaussehender und viel jüngerer Verlobter seiner Frau. Die Turbulenzen nehmen ihren Lauf, während sein Sohn die erste große Liebe erlebt und mit dem Theater seiner Eltern nichts zu tun haben will. Die neue Umgebung verändert Christian merklich, aber wird er es schaffen, Anna zurückzuerobern?

© 2011 Nimbus Film APS. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es zwei weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c: Weitere Veröffentlichungsdetails geleakt - kommt es, oder kommt es dieses Jahr nicht?

Das Gerücht um ein iPhone 6c hält sich bereits seit einiger Zeit wacker und ist rund einem Monat vor dem nächsten iPhone-Event wieder ein großer Thema. Dennoch spricht bereits jetzt mehr gegen eine Veröffentlichung als dafür. Aktuelle Webseitenlogs des Fiksu Blogs lassen die Hoffnung auf die bunten Geräte gerade noch weiter sinken, sodass wir wohl kein iPhone 6c in diesem Jahr sehen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut und günstiger: Heroki, Terraria, Geometry Wars 3

Heute stehen zahlreiche gute Premium-Spiel deutlich günstiger im App Store zum Download bereit.

Heroki haben wir zum Start sehr gelobt. Das Universal-Abenteuer, in dem Ihr durch wunderschön animierte Welten fliegt, kostete zuletzt immer 7,99 Euro. Für ein Spiel dieser Qualität durchaus berechtigt. Wer aber aufgrund des Preises noch nicht zugeschlagen hat, kann jetzt für kurze Zeit satte 6 Euro bei diesem SEGA-Hit sparen.

Heroki Heroki
(13)
7,99 € 1,99 € (universal, 258 MB)

Heroki Logo

Geometry Wars 3, ein Premium-Arcade-Shooter der Sonderklasse, kostet in der Regel 4,99 Euro. Heute spendieren die Entwickler Euch gleich 3 Euro Rabatt und senken den Preis auf 1,99 Euro. Das Spiel ist auch deshalb sehr abwechslungsreich, weil es fünf Modi bietet. Unbedingt anschauen!

Geometry Wars 3: Dimensions Evolved
(76)
3,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)

Terraria, der beliebte 2D-Minecraft-Klon, kann heute ebenfalls viel günstiger geladen werden. Auch hier beträgt die Ersparnis 3 Euro. Das Game wurde erst vor kurzem groß aktualisiert und verfügt somit jetzt auch über einen Multiplayer-Modus.

Terraria Terraria
(2119)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)

Monument Valley ist ein weiteres Premium-Game, das sich heute zum Sparpreis laden lässt: 1,99 Euro statt 3,99 Euro. Über das mehrfach prämierte Spiel müssen wir Euch nicht mehr viel erzählen. Wer diesen Hit noch nicht geladen hat, sollte das zum Minipreis jetzt endlich nachholen. Das Spiel ist ein Must-Have.

Monument Valley Monument Valley
(2861)
3,99 € 1,99 € (universal, 262 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toy Defense 4: Sci-Fi – Strategie

Erzittern Sie, denn die Roboter übernehmen die Macht über das Universum! Toy Defense 4: Sci-Fi, ein neues, spannendes Tower-Defense-Spiel bietet Ihnen die Atmosphäre fantastischer Weltraumabenteuer und die härtesten Entscheidungskämpfe Ihres Lebens!

Entdecken Sie unbekannte Welten im All in diesem Neuzugang zur Spieleserie Toy Defense, die weltweit bereits mehr als 15 Millionen Tower-Defense-Fans besitzt – Toy Defense 4: Sci-Fi!

Beim neuen Turniermodus kochen die Emotionen hoch! Stellen Sie Ihre fantastischen Kampffähigkeiten in Schlachten gegen andere Kommandanten unter Beweis. Besiegen Sie alle anderen und gewinnen Sie tolle Preise! Es ist an der Zeit, im Wettbewerb in die Vollen zu gehen!

„Die „Toy Defense“ gehören zu den beliebtesten Vertretern im Genre der Tower-Defense-Spiele für iOS“ – iPlayApps.de

Stellen Sie Ihre Fähigkeiten als Kommandant und als Soldat auf die ultimative Probe, retten Sie das galaktische Reich vor fremden Unterdrückern! Wehren Sie Angriffe von Robotern und Raumschiffen ab, um Ihre Basis zu verteidigen: rekrutieren Sie furchtlose Soldaten, verstärken Sie Ihre Ausrüstung, bilden Sie Kadetten aus und versorgen Sie Ihre Truppen mit den besten Waffen … Es ist an der Zeit, dass Sie Ihr Können unter Beweis stellen und die Herausforderung dieses epischen, intergalaktischen Kriegs annehmen!

Kosmische Eigenschaften:

– Aufregende, einmalige Mischung aus Tower-Defense-Gameplay und einer Science-Fiction-Atmosphäre
– Spielen Sie die anderen Kommandanten im Turniermodus an die Wand!
– Erkunden Sie 72 Missionen auf unglaublichen Weltraumkarten: Mars, Dschungel der Außerirdischen und der Weltraum
– Kämpfen Sie gegen acht verschiedene Feinde, von Panzern bis Sturmtruppen
– Setzen Sie Schützenketten und Artillerie ein, um die feindlichen Kräfte aufzuhalten
– Verbessern Sie Ihre Soldaten indem Sie ein gewaltiges Power-up-System einsetzen
– Spielen Sie mit oder gegen Ihre Freunde
– Sammeln Sie während des Kriegs zahlreiche Leistungen
– Helfen Sie Ihrer Armee mit sechs nützlichen Gameplay-Boni: Wartungspersonal, Wiederauferstehung, Verteidigungsschlag, Hand Gottes, Eilauftrag und Erstarren
– Keine Werbung!

Spüren Sie die kosmische Bedeutung der von Ihnen gewonnenen Kämpfe – eilen Sie gleich jetzt zum Angriff! Vergeuden Sie keine Zeit – die Zukunft des gesamten Universums liegt nun in Ihren Händen!

Toy Defense 4: Sci-Fi – Strategie
Hersteller: Melsoft
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweise in OS X 10.11: Neues iPad mini bekommt vollwertige Split-View-Ansicht

Hinweise in OS X 10.11: Neues iPad mini bekommt vollfertige Split-View-Ansicht

Bislang ist die Multitaskingfunktion in iOS 9 nur dem iPad Air 2 vorbehalten. Bei der nächsten iPad-mini-Generation könnte sich das ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: "iPhone 6c" bereits in diesem Jahr

Gerücht: "iPhone 6c" bereits in diesem Jahr

Ein üblicherweise gut informierter Apple-Gerüchtekoch glaubt, dass neben dem iPhone 6s und 6s Plus im September auch ein neues Einsteigermodell auf den Markt kommt. In Logfiles taucht es bislang allerdings noch nicht auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Futuristisches Rennspiel „AG Drive“ rast zum halben Preis zu euch

Futuristisches Rennspiel „AG Drive“ rast zum halben Preis zu euch

Am heutigen Morgen dominieren eindeutig die Preisreduzierungen unsere News – schließlich hält der AppStore aktuell wieder viele tolle Schnäppchen für euch parat. So wie AG Drive (AppStore) von ZORG Entertainment. Das im Februar erschienene Rennspiel gibt es aktuell zum halben Preis, statt 3,99€ kostet die Universal-App nur 1,99€.
AG Drive iPhone iPad
AG Drive (AppStore) ist ein futuristisches Rennspiel, inspiriert vom Klassiker WipEout. Mit atemberaubender Geschwindigkeit (laut Tacho mehr als 2000 km/h) rast ihr mit einem Raumgleiter über spektakuläre Strecken voller Loopings, Steilkurven und mehr. In verschiedenen Modi (einfaches Rennen, Time Trial, Elimination, Duell und mehr) verdient ihr euch Credits, die ihr in Upgrades für euren Raumgleiter sowie in komplett neue Gefährte investieren könnt.
AG Drive iPhone iPad
Uns gefällt AG Drive (AppStore) richtig gut, wie ihr hier nachlesen könnt. Nicht nur das rasante Gameplay und die tolle Optik konnten uns überzeugen, sondern auch die Tatsache, dass der Entwickler komplett auf In-App-Angebote verzichtet. Wer gerne Rennspiele im WipEout-Stil spielt, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen und immerhin 50% des regulären Kaufpreises sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parallels Access 3.0: Dateifreigabe und Apple Watch-Support

accessDie Virtualisierungs-Spezialisten von Parallels haben eine Aktualisierung für Parallels Access veröffentlicht und bieten ihren iOS-Kompagnon jetzt in Version 3.0 an. Parallels Access ist eine kostenpflichtige (20€ pro Jahr) Erweiterung Nutzer der Parallels-Umgebung und gestattet den Remotezugriff auf PCs und Macs. Das Update bietet jetzt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fernwartung: Paralles Access per Apple Watch bedienbar

Fernwartung: Paralles Access per Apple Watch bedienbar

Version 3 der App für iOS zeigt auf der Computeruhr den Status ferngesteuerter Rechner an und kann auch Verbindungen vom Handgelenk aus starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store App: Update bringt Bezahloption für Geschenkkarten

In der Nacht zu heute hat die Apple Store App, mit der ihr auf euren mobilen Endgeräten den Apple Store durchforsten und iPhone, iPad und Co. bestellen könnt, ein Update erfahren. Die Apple Store App kann ab sofort in Programmversion 3.4 heruntergeladen werden und bringt eine neue Funktion mit, die sich der ein oder andere sicherlich bereits gewünscht hat.

apple_store_app301

Bezahloption für Geschenkkarten

Beim Einkauf über die Apple Store App stehen euch verschiedene Bezahlmöglichkeiten zur Verfügung. Ab sofort gibt es eine weitere Option. Die Apple Store App 3.4 ermöglicht euch das bezahlen von Einkäufen mit einer Apple Store Geschenkkarte. So könnt ihr beispielsweise neue Geschenkkarten direkt mit der iPhone- oder iPad-Kamera scannen oder vorhandene Karten aus der Passbook-App importieren.

Wenn wir schon beim Thema Apple Store App sind, am gestrigen Abend haben wir euch erklärt, wie ihr die App AirPano Travel Book kostenlos über die Apple Store App laden könnt.

Die Apple Store App 3.4 ist 22,7MB groß, verlangt nach iOS 8.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor. Auch die Kompatibilität mit der Apple Watch wurde bereits hergestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware-IDs zu neuen iPhone-Modellen aufgetaucht

Dem Marktforschungsunternehmen Fiksu zufolge tauchten in der letzten Zeit vermehrt Hardware-Identifizierungsnummern von iPhone-Modellen auf, die bislang noch gar nicht auf dem Markt sind. Es handelt sich dabei um die Kennzeichnungen "iphone8,1" sowie "iphone8,2" - gemäß Apples üblicher interner Nomenklatur die direkten Nachfolger von iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Letzter tragen die Hardware-IDs "...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Apple ID-Sicherheitsfragen richtig einrichten – so geht's

Apple wird Ihnen beim Einrichten einer neuen Apple ID mehrere Fragen stellen. Bei der Beantwortung dieser sogenannten Sicherheitsfragen sollten Sie jedoch mehrere Dinge beachten. Schließlich müssen Sie sich für den Fall der Fälle die exakte Schreibweise merken können. Außerdem sollen die Antworten von niemand anderem geliefert werden können als von Ihnen selbst. Das ist jedoch nicht ganz einfach. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Account ohne Kreditkarte oder andere Zahlungsmethode erstellen

itunes-zahlungsmethode-keineEigentlich nichts Neues, aber Apple hat die offizielle Anleitung zum Erstellen eines Kontos für den iTunes Store, App Store oder iBooks Store frisch überarbeitet und somit wollen wir den Artikel hier nochmal verlinken. Zusammengefasst müsst ihr lediglich einen Gratis-Artikel laden, und im Anschluss den Anweisungen in iTunes bzw. der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anti-Kriegsspiel "This War of Mine" auch für iOS

Anti-Kriegsspiel "This War of Mine" auch für iOS

Nachdem schon seit Dezember eine Mac-Version verfügbar ist, lässt sich der preisgekrönte Titel nun auch auf dem iPad spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Last Pass: Passwort-Verwaltung jetzt gratis fürs iPhone

Last Pass, bei der Passwort-Verwaltung die Alternative zu 1Password, hat ein neues Preismodell.

Die populäre App könnt Ihr jetzt gratis auf Euer iPhone (mit Watch-Anbindung) laden. Und lebenslang kostenlos nutzen. Gleiches gilt für das iPad. Doch es gibt noch ein Aber:

Last Pass

Wenn Ihr Eure Passwörter mit Last Pass auch auf PC oder Mac syncen wollt, fallen 12 Dollar (rund 10 Euro) Jahresgebühr an. Dafür garantiert Last Pass dann auch die Multi-Faktor-Authenfizierung, entfernt sämtliche Werbung und bietet Euch einen Vorzugs-Kundensupport. Unser Tipp: iPhone-Variante einfach mal gratis austesten, danach könnt Ihr immer noch überlegen, ob Ihr das plattformübergreifende Syncen überhaupt braucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook arbeitet an News-App im Twitter-Stil

Es gibt kaum noch digitale Bereiche, in denen Facebook nicht seine Finger im Spiel hat, beispielsweise gab es zuletzt Gerüchte, dass nach Apple nun auch Facebook seinen eigenen Musik-Streaming-Dienst plane. Ein weiteres neues Projekt ist Facebook for Business – das ist genau dann interessant, wenn ein Unternehmen mehrere Werbekonten hat oder mehrere Personen an der jeweiligen Facebook-Präsenz arbeiten. Passend dazu meldet Businessinsider jetzt, dass man im Hause Facebook zusätzlich an einer News-App bastelt, die ähnlich wie Twitter funktionieren könnte. Facebook wollte sich bisher nicht äußern. Laut einer Quelle der Kollegen befinden sich die Tests gerade in der ersten Phase, wobei aber nur wenige Unternehmen mit an Board sind.

Businessinsider Facebook News App Twitter

Wie könnte das Ganze funktionieren?

Der Nutzer muss erst einmal eine weitere, eigenständige Facebook App herunterladen. Anschließend können bestimmte Themen und Unterthemen von Partnern ausgesucht werden, über die man informiert werden möchte. Die Meldungen umfassen dann 100 Zeichen sowie eine URL direkt zur News. Darüber hinaus könnte es möglich sein bei Breaking News eine Eilmeldung zu veröffentlichen, die, ähnlich wie ein Tweet, direkt bei allen Followern in den Notifications erscheint. Da es bisher noch keine offizielle Bestätigung seitens Facebook gibt, können wir nur abwarten. Es ist aber in jedem Fall denkbar, dass Facebook auch in diesem Bereich nachlegen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch 1,99 Euro: Arcade-Shooter „Geometry Wars 3″ erstmals günstiger

Heute ist der Tag der guten Angebote. Mit Geometry Wars 3 gibt es ein weiteres Spiel, das erstmals im Preis gesenkt wurde.

Geometry Wars 3

Zum Schulstart gibt es gleich eine Vielzahl an tollen Apps und Spielen günstiger. Ebenfalls mit dabei ist das noch recht neue Geometry Wars 3 (App Store-Link), das erstmals von 4,99 Euro auf 1,99 Euro gesenkt wurde. Der Download ist 85,4 MB groß und eine absolute Empfehlung.

In Geometry Wars 3, das komplett in deutscher Sprache verfügbar ist, steuert ihr ein kleines Raumschiff, mit dem ihr verschiedene Gegner abschießen müsst. Für jede Menge Spielspaß sorgt in Geometry Wars 3 vor allem der Aufbau der Level: Mal spielt man auf einer zweidimensionalen Fläche, mal kann man sich um einen Globus bewegen, mal verzerrt sich das Spielfeld. Zudem gibt es fünf verschiedene Spielmodi, die sich im Abenteuer immer wieder abwechseln.

Viele Spielmodi sorgen für Abwechslung

So gibt es in „Pazifismus“ zum Beispiel keine Feuerwaffen, stattdessen muss man mit dem Raumschiff durch kleine Tore fliegen und so Explosionen auslösen, die Gegner in der Nähe zerstören – gar nicht so einfach. Ebenfalls klasse ist der Modus König, in dem man Waffen nur in bestimmten Bereichen des Levels nutzen kann.

Fans von Arcade-Games machen daher mit dem Kauf von Geometry Wars 3 nichts verkehrt. Geometry Wars 3 überzeugt auf ganzer Linie, zumal das Spiel dank dem Autofeuer auch für Einsteiger gut geeignet ist – Profis sollten diese Hilfe natürlich ausschalten. Durch den Preis von 1,99 Euro wird Geometry Wars 3 zu einem Schnäppchen, das auf In-App-Käufe und Werbung verzichtet.

Geometry Wars 3 im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Nur noch 1,99 Euro: Arcade-Shooter „Geometry Wars 3″ erstmals günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ToonMatic

ToonMatic ändert Ihre Welt in einen atemberaubenden Cartoon!

– „Sie werden Ihren Augen nicht trauen!“

ToonMatic ist eine neue Anwendung für Foto und Video, die eure Welt in ein Echtzeit-Karikatur verwandelt.

Schießen Sie erstaunliche Karikatur-Fotos und HD-Videos!

Der am weitesten fortgeschrittene cartoon-Algorithmus auf dem Markt ist nun eine erstaunliche und einfache Anwendung für iPhone und iPad.

Ihre reale Welt wird nicht die gleiche sein. Wirklich!

ToonMatic (AppStore Link) ToonMatic
Hersteller: Elisa Valeria Distefano
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover in der Karten-App: Apple kennt fast 200 3D-Städte

flyover-touren-500ifun.de-Leser Martin pflegt schon seit Herbst 2012 diese Google-Tabelle und verzeichnet dort alle in den Apple-Karten verfügbaren 3D-Städte, die sich mit virtuellen Touren aus der Vogelperspektive überfliegen lassen. Erst Anfang des Monats um Ziele wie Le Mans, New Orleans und Cork ergänzt, nähert sich Apple mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und iPhone 6S Plus zeigen sich in Serverlogs

iPhone8,1 und iPhone8,2 alias iPhone 6S und iPhone 6S Plus zeigen sich wenige Wochen vor ihrer mutmaßlichen Vorstellung erstmals in Serverlogs. Im kommenden Monat wird es soweit sein. Apple wird vermutlich am 09. September die nächste iPhone-Generation präsentieren und das iPhone 6S und iPhone 6S Plus als Nachfolger der bisherigen Modelle vorstellen.

iphone6_test2

iPhone 6S und iPhone 6S Plus zeigen sich in Server-Statistiken

Die App-Analysten von Fiksu haben wenige Wochen vor der nächsten Apple Keynote die App-Zugriffsstatistiken näher analysiert und sind dabei auf zwei bisher unveröffentlichte iPhone-Modelle gestoßen, die sich als iPhone8,1 und iPhone8,2 ausweisen. Nicht nur für uns steht fest, dass es sich hierbei um das iPhone 6S und iPhone 6S Plus handelt.

Vom iPhone8,1 konnten im Juli insgesamt 87 Geräte registriert werden und beim iPhone8,2 waren es 67 Geräte. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Apple im Vorfeld des Marktstarts seine Geräte in freier Wildbahn testet. So kommt es zwangsläufig vor, dass diese Test-Geräte hier und da ihre Spuren hinterlassen. Das iPhone 6 wird übrigens als iPhone7,2 und das iPhone 6 Plus als iPhone7,1 bezeichnet.

Die Apps, die mit den iPhone 6S und iPhone 6S Plus Testgeräten ausprobiert werden, umfassen eine Spanne von beliebten Apps aus dem bereich Spiele, Lifestyle, Reisen und mehr. Die überwältigende Mehrheit an Zugriffen stammt aus den USA, aber auch aus Deutschland und Brasilien wurden Zugriffe registriert.

Im Laufe des gestrigen Tages keimte erneut das Gerücht auf, dass Apple zusätzlich ein iPhone 6C vorstellen wird. Für ein drittes neues iPhone-Modell haben die Analysten allerdings keine Hinweise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s-Prognose: Darum werden Verkaufszahlen des nächsten iPhones einbrechen

KGI Securities prognostiziert, dass die iPhone-Verkäufe im vierten Quartal 2015 stagnieren oder sogar zurückgehen könnten. Es wird davon ausgegangen, dass Apple zwischen 65 Millionen und 75 Millionen iPhones verkaufen wird. Im gleichen Quartal des Vorjahres hatte Apple mit 74,5 Millionen verkauften iPhones einen neuen Rekord aufgestellt. KGI basiert seine pessimistische Vorhersage dabei auf zwei wichtige Faktoren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Umfrage] Bekommt das nächste iPhone einen neuen Namen?

Wie wird das nächste iPhone Modell heißen? Bleibt es beim Zusatz "S"? Das iPhone der Modellreihe 6 war das erste iPhone, dass in 2 Größen erhältlich war, nämlich in 4,7 und 5,5 Zoll. Bekanntlich veröffentlicht Apple alle 2 Jahre eine komplett neue iPhone Reihe, dazwischen werden die Modelle mit einigen Verbesserungen mit dem Namenszusatz "S" auf den Markt gebracht. Dabei hat das "S" fast immer eine Bedeutung:

Das iPhone 3G wurde im Juni 2009 durch das 3GS abgelöst. Das S...

[Umfrage] Bekommt das nächste iPhone einen neuen Namen?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ferngesteuerte Kakerlake

iGadget-Tipp: Ferngesteuerte Kakerlake ab 13.45 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Diese Kakerlake ist per iPhone-App steuerbar.

Nicht günstig, aber manche Reaktionen sind sicher unbezahlbar! ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Neue Flyover – auch in Österreich hinzugefügt

Bildschirmfoto 2015-08-12 um 07.28.42

Apple arbeitet immer weiter an seinen 3D-Karten und hat nun auch wieder eine österreichische Stadt mit dem neuen Kartenmaterial ausgestattet. Diesmal hat es Graz erwischt und dazu noch 19 weitere Städte auf der gesamten Welt. Damit hat Apple nun auch hier wieder einen weiteren Teil an den 3D-Karten abgeschlossen. Apple arbeitet schon seit Jahren an der Ausarbeitung der 3D-Karten und gibt alle paar Monate neue Städte frei. Erstaunlich ist, dass Wien bis jetzt noch nicht erfasst worden ist.

Für Navigation sehr hilfreich
Wir haben die 3D-Navigation in München und auch anderen Städten schon testen können und sind der Meinung, dass die 3D-Gebäude sehr gut bei der Navigation helfen und man dadurch auch nicht so einfach den Überblick verliert und deutlich besser Straßekreuzungen erkennen kann. Wann Apple die wichtigsten Städte erfasst hat, kann nicht abgeschätzt werden. Es wird aber bei dieser Geschwindigkeit wohl sicherlich noch einige Jahre in Anspruch nehmen.

Weitere Städte:

  • Aarhus, Denmark
  • Bobbio, Italy
  • Budapest, Hungary
  • Cádiz, Spain
  • Chenonceaux, France
  • Dijon, France
  • Ensenada, Mexico
  • Gothenburg, Sweden
  • Graz, Austria
  • Loreto, Mexico
  • Malmö, Sweden
  • Mayagüez, Puerto Rico
  • Millau, France
  • Nice, France
  • Omaha Beach
  • Rapid City, SD
  • Rotterdam, Netherlands
  • Sapporo, Japan
  • Strasbourg, France
  • Turin, Italy
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google und Alphabet - Ärger mit BMW droht

Die massive Umstrukturierung des Google-Konzerns hin zur Dachgesellschaft "Alphabet" mit Google als Sub-Unternehmen sorgte in dieser Woche für Aufsehen und viele Schlagzeilen (siehe ). Möglicherweise war die Ankündigung aber nicht zu Ende gedacht - und der Name "Alphabet" zu voreilig gewählt. So meldete sich der deutsche Autohersteller BMW zu Wort und zeigte sich sehr überrascht, dass Google ei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herausragendes Puzzle „Furdemption“ erstmals günstiger laden

Herausragendes Puzzle „Furdemption“ erstmals günstiger laden

Diese Preissenkung sollten sich Puzzle-Fans nicht entgehen lassen. Das vor wenigen Wochen im AppStore erschienene Furdemption (AppStore) von RareSloth ist nämlich ebenfalls im Angebot – und das zum ersten Mal. Statt 2,99€ kostet die IAP-freie Universal-App im Moment nur 99 Cent – macht eine Ersparnis von 2€ bzw. 66%.
Furdemption iPhone iPad
Genau die richtige Gelegenheit, das Puzzle-Adventure zu laden. Denn am morgigen Spiele-Donnerstag wird die erste Erweiterung erscheinen, die den Umfang von aktuell 100 spannenden Level weiter erhöht. In diesen gilt es per Wischer ein königliches Kaninchen zum jeweiligen Levelausgang hoppeln zu lassen, ohne an den vielen Gefahren wie Lava, Sägeblätter, Bomben, einstürzender Boden und mehr zu scheitern.
Furdemption iPhone iPad
Furdemption (AppStore) ist aus unserer Sicht ein Puzzle-Meisterwerk, dessen Download wir uneingeschränkt empfehlen können – vor allem, wenn er auch noch so günstig ist. Mit dieser Meinung sind wir auch wahrlich nicht alleine, denn im AppStore wird das Puzzle mit herausragenden 5 Sternen bewertet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Aufnahme: iOS 9 gestattet Qualitätseinstellungen

kameraWer sein iPhone für längere Videoaufnahmen einsetzt und dabei nicht auf eine Drittanbieter-App ausweicht, die die Konfiguration der Aufnahmequalität ermöglicht, wird sicher schon mal an die Grenzen des Geräte-Speichers gestoßen sein. 1080p-Aufnahmen mit einer Bildrate von 60fps produzieren rund 200MB Daten pro Minuten – auch 720p-Aufnahmen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Sendungs-Archiv der vergangenen Tage verfügbar

Zusammen mit Apple Music ging bekanntlich auch ein neuer Radio-Sender namens Beats 1 online. Dieser sendet rund um die Uhr weltweit ein von bekannten Moderatoren und Musikern kuratiertes Programm. Da die meisten Menschen regelmäßigen Schlaf benötigen, hatten Hörer bislang gelegentlich interessante Sendungen verpasst . Für diesen Fall hat Apple in der Sektion "Neu" eine Sammlung namens Beats 1 R...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Printer

*Jetzt mit der Möglichkeit, Webseiten direkt aus Ihrem bevorzugten Browser umzuwandeln und mit kostenlosem Scanner-Modul*

Der PDF Printer ist das ultimative Programm, um in Adobe PDF zu konvertieren. Öffnen und lesen Sie ein beliebiges Office-Dokument. Konvertieren Sie beliebte Inhalte wie beispielsweise Fotos, Notizen und Webseiten ins Portable Document Format. Erstellen und teilen Sie PDF-Dokumente ganz spontan.

Mit dem PDF Printer können Sie sich auf Ihrem iPad eine Vorschau Ihrer Word-, Excel-, PowerPont-, Pages-, Numbers- oder Keynote-Dateien anzeigen lassen. Wenn Sie irgendwelche dieser Dokumente für die Zukunft aufbewahren möchten, konvertieren Sie sie einfach in PDFs und speichern sie im Dokumentenmanager oder laden Sie in Ihre Cloud hoch.

Wenn Sie mit digitalisierten gedruckten Dokumenten zu tun haben, können Sie das eingebaute Scanner-Modul nutzen, das Ihnen erlaubt, scharfe digitale Kopien zu erstellen und sie umgehend als lesbare PDF-Dateien zu speichern.

Der PDF Printer erleichtert es jedem, seine Webseiten, Abrechnungen, Rechnungen und Kontoauszüge für die Offline-Nutzung als plattformunabhängige PDFs zu speichern. Dank des PDF-Umwandlers können Sie es direkt ausführen, mit Hilfe des integrierten Web-Browsers oder jedes anderen Browsers Ihrer Wahl.

Mit dem PDF Printer kommen Sie in den Genuss einer einfachen Methode, mehrere Inhalte in einem einzigen PDF zusammenzufassen und die Reihenfolge der Seiten praktisch anordnen zu können.

Sie können Dokumente über ein USB-Kabel mit iTunes File Sharing in den PDF Printer kopieren. Sobald Sie den PDF Printer installiert haben, erscheint er im „Öffnen mit …“-Menü vieler gängiger Dateiformate. So können Sie E-Mail-Anhänge und mit Safari geöffnete Dokumente konvertieren. Darüber hinaus können Sie auch Dokumente aus Ihrer Dropbox herunterladen und stattdessen konvertierte PDF-Dokumente hochladen oder sie einfach mit AirPrint ausdrucken.

Als PDF speichern und teilen können Sie:

• Pages-, Numbers- und Keynote-Dokumente
• Word-, Excel- und PowerPoint-Dateien
• Fotos
• Bilder und Texte aus Clipboard
• E-Mails und Anhänge
• Textnachrichten
• Kontakte
• Webseiten

Mit dem PDF Printer können Sie:
• Dokumente von Desktop-Computern übertragen
• Dokumente aus Mail und Safari übertragen
• Gedruckte Papiere einscannen und als PDFs speichern
• Dokumente und Bilder aus Ihrer Dropbox zum Konvertieren herunterladen
• Fertige PDF-Dokumente in Ihre Dropbox hochladen
• Dokumente via AirPrint ausdrucken

Konvertierte PDF-Dateien können Sie in iBooks öffnen, wo sie sich am besten lesen lassen. Sie können die PDFs auch per E-Mail versenden, in anderen Anwendungen öffnen und sogar über USB unter Verwendung von iTunes FileSharing auf einen Computer übertragen.

PDF Printer (AppStore Link) PDF Printer
Hersteller: Darsoft Inc.
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktuelles MacBook Air mit 11,6 Zoll Display heute für 959 statt 1.249 Euro

Im Cybersale gibt es heute das MacBook Air mit 11,6 Zoll Display in begrenzter Stückzahl zum kleinen Preis.

MacBook Air

Wenn es um portable Notebooks geht, spielt Apple auf jeden Fall in der ersten Liga mit. Das neue MacBook mit 12 Zoll Retina-Display hat allerdings für viele Diskussionen gesorgt: Ein eher langsamer Prozessor, eine gewöhnungsbedürftige Tastatur und vor allem der Verzicht auf fast alle Anschlüsse sind sicherlich nicht jedermanns Sache. Wer lieber auf altbewährtes setzt und auf gewohnten Komfort nicht verzichten möchte, sollte einen Blick auf das MacBook Air werfen.

Die aktuelle Generation gibt es heute ab 9:00 Uhr im Cybersale bei Cyberport günstiger. Für das MacBook Air mit 11,6 Zoll Display werden dort heute nur 959 Euro gefragt. Der Originalpreis bei Apple beträgt mit 1.249 Euro deutlich mehr, im Preisvergleich kostet dieses Modell immer noch mindestens 1.038 Euro.

Bei dem MacBook Air handelt es sich um die aktuelle Generation mit 1,6 GHz Dual-Core-Prozessor, 4 GB Arbeitsspeicher und 256 GB Flash-Speicher für eure Dateien, die erst Anfang des Jahres aktualisiert wurde. Insbesondere der SSD-Speicher ist nicht zu unterschätzen, denn ein späteres Speicher-Upgrade ist beim MacBook Air wie bei vielen anderen Apple-Geräten nicht mehr möglich.

Das MacBook Air mit 11,6 Zoll Display ist natürlich keine Zocker-Maschine. Stattdessen spielt das Modell eine stärken unterwegs aus: Mit einem Gewicht von 1,08 Kilogramm ist es nur unwesentlich schwerer als das neue MacBook, dennoch bietet es bis zu 9 Stunden Batterielaufzeit. Im Gegensatz zum beschnittenen MacBook bietet das MacBook Air mit zwei USB-Anschlüssen und einem Thunderbolt-Port eine gute Konnektivität. Lediglich auf den SD-Steckplatz muss man beim kleinsten MacBook verzichten.

Der Artikel Aktuelles MacBook Air mit 11,6 Zoll Display heute für 959 statt 1.249 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Replays: Apple hilft bei der Suche nach Wiederholungen

headerÜber die Möglichkeit, gezielt nach Wiederholungen des Live-Programms von Beats Radio zu suchen, haben wir euch bereits informiert. Apple macht das Ganze jetzt einfacher, und stellt eine Liste der aktuell verfügbaren „Replays“ bereit. Um die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker Akku mit Magnetkabel und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

zolocover

ab 9 Uhr

Anker Zolo 3000 mAh Akku mit Magnetkabel (Foto/hier)

ab 10 Uhr

Trust Anti-Shock iPad Mini Hülle (hier)
AmazonBascis 7-Port USB-Hub (hier)
Urban Revolt In-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 11 Uhr

Expower iPhone 6 Schutzhülle (hier)

ab 12 Uhr

GlocalMe 3G Hotspot und PowerBank (hier)

ab 14 Uhr

Urban Revolt Flash In-ear Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
Dacom Bluetooth Sport-Kopfhörer (hier)
Hama schnurlose Tastatur und Maus (hier)

ab 17 Uhr

Anker PowerCore 10400 mAh externer Akku (hier)
LG 2.1 Bluetooth-Soundbar (hier)

ab 18 Uhr

iClever Bluetooth-Receiver (hier)

ab 19 Uhr

Sony Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erforscht weiterhin Liquidmetal

Liquidmetal, schonmal diesen Begriff gehört? Regelmäßigen Lesern von Macerkopf.de sollte der Begriff zumindest hin- und wieder über den Weg gelaufen sein. Zuletzt haben wir im Juni darüber berichtet, dass Apple die Exklusiv-Rechte für Liquidmetal verlängert hat und Liquidmetal als einziges Unternehmen in elektronischen Endverbraucher-Produkten einsetzen darf. Zudem haben wir mehrfach über Liquidmetal-Herstellungsmethoden berichtet, die Apple patentiert hat.

patent_liquidmetal

Apple arbeitet weiterhin an Liquidmetal

Soweit uns bekannt setzt Apple bisher nur bei dem kleinen SIM-Tool zur Öffnung des SIM-Kartenfachs auf Liquidmetal. Ob Liquidmetal jemals in größeren Stil von Apple eingesetzt wird, bleibt abzuwarten. Mehrere neue Apple Patente deuten zumindest daraufhin, dass Apple weiterhin Liquidmetal erforscht.

So beschreibt das US-Patent 9.101.977 „Cold chamber die casting of amorphous alloys using cold crucible induction melting techniques“ eine Kaltkammer Druckgießmaschine mit amorphen Kalttiegel-Induktionsschmelztechniken“. Klingt ziemlich technisch und wir ersparen euch weitere Beschreibungen zu diesem Verfahren. Das Entscheidende ist in unseren Augen, dass Apple Liquidmetal nach wie vor nicht beiseite gelegt hat, sondern weiterhin Herstellungsprozesse und Verarbeitungstechniken erforscht.

Während eins der neu bekannt gewordenen Patente im Juli 2012 eingereicht wurde und Christopher D. Prest, Joseph C. Poole, Matthew S. Scott und Dermot J. Stratton als Erfinder nennt, wurde ein zweite Patent im Juli 2014 eingereicht. Hier weist Apple Theodore A. Waniuk, Joseph Stevick und Sean O’Keeffe als Erfinder aus. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UBS: Eher geringes, aber kontinuierliches Interesse an der Apple Watch

Neu auf den Markt gekommene oder gerade erst angekündigte Produkte ziehen mehr Aufmerksamkeit als ältere Produkte auf sich - eine Binsenweisheit, die so ziemlich bei jedem Artikel auf dem Markt zutreffend ist. Eine Analyse von Suchanfragen ergab, dass sich das Kundeninteresse an der Apple Watch erwartungsgemäß sehr ähnlich verhält. UBS ermittelte, dass sich inzwischen rund 60 Prozent weniger Su...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notability: Empfehlenswerte Notiz-App jetzt wieder günstiger kaufen

Nachdem Notability in den letzten Monaten etwas teurer als üblich war, gibt es die praktische App für iPhone und iPad nun wieder günstiger.

Notability

Wir werden immer wieder per E-Mail gefragt, welche App wir für Notizen mit diesen und jenen Zusatz-Funktionen empfehlen können. Egal ob Cloud-Sync, handschriftliche Notizen oder Audio-Kommentare, unsere Empfehlung lautet in den meisten Fällen Notability (App Store-Link). Nachdem die mit vier Sternen bewertete Universal-App in den letzten Monaten mit Preisen zwischen 4 und 6 Euro etwas teurer als gewöhnlich war, gibt es sie heute wieder für 2,99 Euro im Angebot.

Besonders hervorheben müssen wir neben dem großen Funktionsumfang vor allem den engagierten Entwickler. Alleine in diesem Jahr wurden bereits mehr als zehn Updates veröffentlicht, die die App immer weiter verbessert haben. Hinzugekommen ist vor wenigen Wochen unter anderem eine verbesserte Handflächenerkennung für das iPad, die unabhängig vom verwendeten Stylus funktioniert.

Notability wird seit vier Jahren ständig weiterentwickelt

Die seit rund vier Jahren im App Store erhältliche Anwendung verzichtet bis heute auf In-App-Käufe und bietet stattdessen viele praktische Funktionen rund um Notizen, Skizzen und Entwürfe. Neben handschriftlichen Eingaben kann man in Notability die Tastatur verwenden, Fotos hinzufügen, Audio-Kommentare einfügen und mit vielen verschiedenen Werkzeugen arbeiten.

Die Handhabung der App ist dabei denkbar einfach: Am oberen Displayrand befindet sich die Menüleiste, in der aus verschiedenen Pinseln und Werkzeugen gewählt werden kann. Über eine erweiterte Tastatur werden je nach getroffener Auswahl individuelle Optionen angezeigt. So lässt sich Text färben oder auch die Stärke des Pinsels einstellen. Selbstverständlich können einzelne Aktionen per Fingertipp auch einfach wieder rückgängig gemacht werden.

Fertige Arbeiten werden auf Wunsch einfach in der iCloud gespeichert und sind danach auf iPhone, iPad und auch am Mac verfügbar. Zudem ist Notability an Dropbox und Google Drive angebunden, wo man gemeinsam mit anderen Personen am gleichen Dokument arbeiten kann.

Der Artikel Notability: Empfehlenswerte Notiz-App jetzt wieder günstiger kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monument Valley: Apples iPad-Spiel des Jahres 2014 zum halben Preis laden

Nicht zum Bestpreis von 0,99€, dafür aber immerhin zum halben Preis von 1,99€ gibt es aktuell den iOS-Hit Monument Valley (AppStore), einem der schönsten Spiele im AppStore und unter anderem Gewinner der Auszeichnung „Apple Spiel des Jahres 2014”.

Wer Monument Valley (AppStore) noch nicht geladen hat, sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen. Im Spiel begleitet ihr die stumme Prinzessin Ida durch eine Reihe verschiedener, schwebender Bauwerke zum jeweiligen Levelziel. Der einzuschlagende Pfad muss dabei aber erst einmal erkannt und erpuzzelt werden. Denn die Gebäude sind wahrlich nicht so, wie man es aus dem tagtäglichen Leben kennt.
Monument Valley iPhoneMonument Valley iPad
Durch das Verschieben und Verdrehen einzelner Gebäudeteile kreiert ihr Wege durch die atemberaubend schön dargestellten Welten, die mit herkömmlicher Architektur, dreidimensionalem Sehen und der menschlichen Logik nichts mehr zu tun haben, sondern voller Illusionen und optischer Täuschungen sind. Pflicht-Download zum kleinen Preis!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellerer Prozessor: iPad mini 4 soll Split-Screen-Multitasking beherrschen

700Die nächste Generation des iPad mini wird aller Voraussicht nach auch Split-Screen-Multitasking beherrschen, die von Apple „Split View“ genannte Option, auf einem in der Mitte geteilten Bildschirm zwei Apps gleichzeitig aktiv zu nutzen. Der Hinweis auf die Verfügbarkeit stammt aus von der US-Webseite 9to5Mac in ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats1 analysiert: Welches Genre spielt das Radio?

Beats1, der weltweit kostenfreie Radio-Sender von Apple, entspricht nicht jedermanns Geschmack. Vor allem nicht, weil der Sender vom Stil her noch sehr amerikanisch angehaucht ist, sich von den deutschen Radios grundlegend unterscheidet.

Das mag gut oder schlecht sein, schließlich versprach Apple ja ein Radio, das anders ist als alle bisher da gewesenen. Doch Apples Versprechen war es auch ein Radio zu starten, das keiner Musikrichtung folgt. Zumindest letzteres konnte das Nachrichten-Portal Quartz jetzt in einer eindrucksvollen Studie widerlegen. Die Seite hat jeden Song, der seit dem Start des Senders gespielt wurde, aufgenommen und analysiert. Das Ergebnis: Der mit Abstand meistgespielte ist "Can’t Feel My Face" von The Weeknd, den die Hörer im Schnitt dreimal am Tag zu hören bekommen.

The Weeknd ist mit ihrem zusätzlichen Hit "The Hills" auch der meistgespielte Interpret auf Beats1, gefolgt von Drake (der das Radio gerne als Werbeplattform nutzt) und Disclosure, die ebenfalls eine eigene Show haben.

Die Genres auf Beats1

Zusammengenommen ergibt sich damit ein klares Bild, welche Richtung Beats1 einschlägt: Hip-Hop/Rap und Alternative. Pop, der von den meisten deutschen Sendern bevorzugt wird, ist dagegen erst auf Platz fünf.

Beats1 steht in dieser Hinsicht relativ allein in der Welt. Im Gegensatz zu vielen anderen Sendern versucht sich das Radio oft durch unbekannte Songs Hörer zu verschaffen. Wiederholungen kann und will Beats1 natürlich nicht vermeiden: Von 12400 gespielt Tracks, sind gerade einmal 3300 einzigartig.

Beats 1 has something that is rare in the world of digital music: scarcity. Listeners can’t choose a song and play it over and over. (They can do that elsewhere on Apple Music.) But curation doesn’t mean songs aren’t repeated. We counted 12,445 tracks but only 3,371 unique songs, meaning each track was played an average of 3.7 times. Eighteen of the 20 songs in the table above were played over 50 times.

Die Interpreten auf Beats1

Die Songs auf Beats1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Time Surfer

Das Rad der Zeit hält niemand auf – außer du: der Time Surfer.
Surfe durch die Galaxis und tauche in die Wellen ein.
Spule die Zeit zurück, um Fehler zu beheben und dem Ende des Universums zu entkommen.
Träume über die Sterne hinaus, mein intergalaktisches Kind.

Time Surfer (AppStore Link) Time Surfer
Hersteller: Kumobius Pty Ltd
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweis auf Splitscreen-Modus für iPad mini 4

Die nächste Generation des iPad mini soll nicht nur hardwareseitig runderneuert werden, sondern sich auch in einem wesentlichen anderen Punkt von den vorherigen Modellen unterscheiden. In der letzten Beta von OS X El Capitan lassen sich nämlich Hinweise darauf finden, dass Apple den Splitscreen-Modus auch für das iPad mini 4 anbieten wird. Ein Entwicklertool aus El Capitan ermöglicht es, das Ve...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Veröffentlicht Apple in diesem Jahr 3 neue iPhones?

iPhone 6

Es ist nun ein sehr eindeutiges Zeichen für ein weiteres iPhone-Release in diesem Jahr aufgetaucht. Nach neuesten Informationen sind weitere Bezeichnungen für iPhones in den Systemen gesichtet worden und das bedeutet, dass es wahrscheinlich zwei verschiedene Versionen an iPhone 6C geben wird. Derzeit wird davon ausgegangen, dass Apple vielleicht sogar ein großes und ein kleines iPhone 6C vorstellen könnte, oder ein alternatives 4-Zoll-iPhone.

Hoffnung auf neues 4-Zoll-Modell steigt
Es könnte durchaus sein, dass Apple gesehen hat, dass die 4-Zoll-Modelle immer noch sehr stark von den Kunden gekauft werden und man daher dieses Feld nicht einfach brach liegen lassen kann. Aus diesem Grund könnte sich der Konzern dafür entschieden haben ein weiters Modell ins Leben zu rufen, welches genau diese Lücke füllen könnte. Leider gibt es keine weiteren Informationen darüber, wie das Gerät beschaffen ist und welche Komponenten Apple hier verbaut hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doch kein iPhone 6c in diesem Jahr: Keine Sichtungen in Analysedaten

Die erst gestern neu befeuerten Gerüchte um ein mögliches iPhone 6c in diesem Jahr erhalten keine 24 Stunden später schon wieder einen Dämpfer. Das auf Mobile App Marketing spezialisierte Unternehmen Fiksu (via MacRumors) hat im Juli zwei neue Geräte in den Logs seiner Produkte gefunden, die auf die Namen "iphone8,1" und "iphone8,2" hören und bei denen es sich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit um das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus handelt. Von einem dritten neuen Gerät, welches auf ein iPhone 6c hindeuten könnte, fehlt unterdessen bislang jede Spur. Die Geräte mit den Bezeichnungen "iphone8,1" und "iphone8,2" testen Fiksu zufolge eine große Bandbreite an Apps, unter anderem Reise-Apps, Spiele und Lifestyle-Apps. Die meisten Zugriffe stammen dabei aus den USA. Aber auch aus Deutschland und Brasilien konnten Zugriffe verzeichnet werden. Erwartungsgemäß intensiviert Apple also mit Blick auf den näher rückenden Vorstellungstermin seine Test-Bemühungen. Das entsprechende Event wird für den 09. September erwartet - dann wohl eher doch ohne iPhone 6c.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt neuen iPhone-Werbespot

In einem vierten Werbespot führt Apple die im Juli gestartete neue iPhone-Werbekampagne weiter. Das neue «Wenn es kein iPhone ist, dann ist es kein iPhone»-Video fokussiert auf die Stärken der Kamera des Gerätes.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day One: Die beste Tagebuch-App ist heute im Angebot

Ebenfalls heute reduziert ist die tolle Tagebuch-App Day One.

day one mac

Wer ein Tagebuch führt und nicht auf ein herkömmliches Buch setzt, kann auch mobil mit iPhone und iPad alle Gedanken und Notizen festhalten. Am besten funktioniert das mit der aktuell reduzierten Applikation Day One, die sowohl für iOS als auch OS X im Preis reduziert wurde.


Im Vergleich zu einem herkömmlichen Tagebuch wartete Day One mit einigen praktischen Zusatzfunktionen auf. Mit einem einfachen Klick auf das Plus-Icon lässt sich ein neuer Eintrag anlegen. Gedanken, Erinnerungen und Ideen könnt ihr niederschreiben, die automatisch mit dem aktuellen Tag verknüpft werden. Die Einträge erscheinen danach entweder in einer geordneten Liste oder in einer Kalender-Übersicht.

Neben einem Passwort-Schutz, der auch per Fingerabdruck funktioniert (ab iOS 8), zählt derzeit unter anderem eine Erinnerungs-Funktion zu den größten Features der Applikation. Besonders wichtige Einträge können zudem auf die Favoritenliste gesetzt werden, durch ständige Updates wurden in Day One auch eine Suche, eine Kalender-Ansicht, Wetter, Orte, Fotos und natürlich ein Sync via iCloud und Dropbox eingebaut. Weiterhin gibt es einen Schrittzähler, Support für die Fotos-App und eine Safari-Erweiterung.

Day One heimst gute Bewertungen ein

Bei knapp 2000 Bewertungen gibt es für Day One im Schnitt sehr gute viereinhalb Sterne. Day One zählt zu den besten Tagebuch-Apps im App Store, ist einfach strukturiert und wartet mit vielen Zusatzfunktionen auf. Zum Anschluss die Frage an euch: Schreibt ihr ein Tagebuch? Welche App nutzt ihr? Oder schreibt ihr noch ein herkömmliches Tagebuch?

Der Artikel Day One: Die beste Tagebuch-App ist heute im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Gladiatoren von Rom

Kinderfilme sind bei uns immer wieder gefragt. Meine beiden Mädels schauen kein normales TV Programm, wie auch, wir haben kein TV Anschluss im eigentlichen Sinne. Einzig über die die Swisscom TV App auf Android und iOS könnten wir schauen (hier im #GeekTalk hab ich darüber gesprochen). Doch diese Möglichkeit nutzten wir so gut wie gar nicht.

Die Gladiatoren von Rom

Der kleine Timo wächst behütet im auf im behüteten Römischen Königreich, bis zum Tag an dem seine Mutter bei einem Vulkanausbruch verstarb. Er wurde aufgenommen vom Besitzer einer legendären Gladiatorenschule.

Als Teenager trifft er dann wieder auf seine Jugendliebe und beginnt um sieh zu kämpfen.

Die Grundgeschichte kennen wir aus zahlreichen Filmen, hier im Gladiatoren von Rom nimmt Universal vereinzelt typische Szenen auf die Schippe. Spitzen, die die kleinen noch nicht verstehen, den Film aber auch für Erwachsene interessanter machen. Somit hat die ganze Familie etwas davon.

Kaufen

Schweiz:
Die Gladaitoren von Rom – direkt Kauf Link
Deutschland:
Die Gladiatoren von Rom – direkt Kauf Link
Österreich:
Die Gladiatoren von Rom – direkt Kauf Link
Amazon Instant Video
Die Gladiatoren von Rom – direkt Kauf Link
iTunes Video
Die Gladiatoren von Rom – Iginio Straffi – direkt Kauf Link

Allergiker Info: Links können Spuren von Affiliate enthalten.

The post Die Gladiatoren von Rom appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Welten: Pixar veröffentlicht Datenmodell Universal Scene Description als Open Source

Universal Scene Description

Hollywoods Effektschmieden verwenden hochkomplexe Workflows. Pixar möchte nach dem Dateiformat Alembic nun einen weiteren Teil der eigenen Arbeitsweise als Open-Source-Lizenz veröffentlichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Zolo heute im Angebot: Mobiler Akku mit Magnet-Funktion (Update)

Den großen Bruder haben wir euch erst vor einem Monat vorgestellt, den kleinen Anker Zolo gibt es heute im Sonderangebot.

Anker Zolo 2 Anker Zolo 4 Anker Zolo 1 Anker Zolo 3

Update am 12. August: Schnäppchen-Freunde aufgepasst! Heute ist das 3.000er Modell des Anker Zolo (Amazon-Link) im Angebot, los geht es um 9:00 Uhr (um 8:30 Uhr für Prime-Kunden) in den Blitzangeboten. Beim letzten Mal gab es den kleineren Akku mit satten 10 Euro Rabatt, ein ähnliches Schnäppchen erwarten wir auch heute. Alle allgemeinen Infos zum mobilen Akku haben wir bereits in diesem Artikel für euch zusammengefasst.

Die Marke Anker dürfte den meisten appgefahren-Lesern mittlerweile ein Begriff sein. Einfache Produkte in solider Qualität zum fairen Preis, dazu ein richtig guter Kundenservice und eine einfache Kaufabwicklung über Amazon zeichnen Anker seit jeher aus. Heute gibt es eines der neuesten Produkte des Herstellers zum neuen Bestpreis in den Amazon-Blitzangeboten: Den Anker Zolo mit einer Kapazität von 6.000 mAh.

Der normalerweise 29,99 Euro teure Akku wird ab 10:00 Uhr in den Blitzangeboten reduziert. Der genaue Preis ist noch unbekannt, wir gehen aber von einem Rabatt von mindestens 5 Euro aus. Der große Vorteil: Aufgrund des normalen Preises ist der Versand auf jeden Fall kostenlos, auch wenn ihr kein Prime-Mitglied seid.

Anker Zolo lädt jedes iPhone mindestens zwei Mal auf

Kommen wir nun aber zum Akku selbst. Dass dieser einen USB-Port besitzt, an dem man das eigene iPhone oder iPad mit dem Lightning-Kabel anschließen kann, brauchen wir euch wohl nicht mehr zu verraten. Die große Besonderheit des Anker Zolo ist etwas ganz anderes.

Wie die anderen Produkte der „Zolo“-Reihe von Anker ist auch der mobile Akku mit einer magnetischen Ummantelung ausgestattet, die es dem Besitzer erlaubt, das kurze USB-Kabel oder ein anderes, beispielsweise ein Lightning-Kabel, mit den beiden Kabelclips um die Power Bank zu wickeln und so bequem transportieren zu können.

Ebenfalls klasse: Über eine praktische, berührungsempfindliche LED-Leiste mit fünf Leuchtpunkten, die sich automatisch einschaltet und den Akkustand zeigt, sobald man mit einem Finger über sie hinweg wischt, ist man jederzeit über die aktuelle Restkapazität informiert. Mit seinem 6.000 mAh kann jedes iPhone-Modell mindestens zwei Mal komplett aufgeladen werden.

Der Artikel Anker Zolo heute im Angebot: Mobiler Akku mit Magnet-Funktion (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop / Lightroom: Adobe aktualisiert Fotografie-Programm

Photoshop World

Adobe hat auf der Keynote der Konferenz Photoshop World in Las Vegas einen Ausblick auf neue Funktionen für die Apps rundum die Creative Cloud gegeben. Das Fotografie-Programm wird außerdem günstiger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung patentiert holografische Anzeige für Smartphones

samsung-patent-hologram

Samsung hat nun ein Patent zugesprochen bekommen, das die Anzeige von holografischen Inhalten über dem Display des Smartphones ermöglicht.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook unterstützt Duschkopf-Start-Up „Nebia“

Der Duschkopf aus dem Hause Nebia ähnelt ein bisschen einer runden Straßenlaterne, die am Standfuß eines iMac hängt. Tim Cook muss sie zugesagt haben. Denn der Apple-Chef hat in das San Franciscoer Start-Up-Unternehmen investiert, wie die New York Times berichtet.

duschkopf

Es ist stark davon auszugehen, dass Tim Cook sich persönlich von der Effektivität der Innovation Nebias überzeugt hat. Die Firma entwickelt Wasser sparende Duschköpfe, die bis zu 70 Prozent weniger Ressourcen verbrauchen als Konkurrenzprodukte. Das gelingt dadurch, dass aus den Köpfen kleinere Tröpfchen Wasser herauskommen. Der Wasserstrom sieht aus wie Nebel. So entlehnt sich der Firmenname „Nebia“ wohl auch dem italienischen Wort für Nebel: la nebbia.

“Die Duschtechnologie von Nebia hat revolutionäres Potenzial“, verkündet Wendy Schmidt von der Schmidt Fundation. Apple wollte keinen Kommentar dazu abgeben. Aus Cupertino war einzig der Hinweis zu vernehmen, dass das Sponsoring eine Privatangelegenheit des Firmenchefs sei. Auch das Duschkopf-Start-Up verriet nicht, wie viel Geld Tim Cook investiert hatte.

Apple und Google testen die Duschköpfe schon

Die Entwicklung von Nebias Prototypen steckt bereits in der heißen Phase: Bei Apple, aber auch bei Google und in der Stanford University wurden schon Duschen zu Testzwecken installiert.

Die Grundidee der Nebia-Duschköpfe soll 2010 entstanden sein. Laut New York Times hätte der Erfinder Gomez Andonaegui zusammen mit seinem Vater nach zwei Jahren den ersten Prototypen fertig gehabt. Er hätte sich danach mit dem Toilettenhersteller Philip Winter und mit Gabriel Parisi-Amon zusammengetan und das Unternehmen Nebia gegründet.

Weitere Investoren gesucht

Geld fehlt der Firma mittlerweile nicht mehr zur Finanzierung. Auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter wurden bereits mehrere Hundert-Tausend Dollar gesammelt. Die Tatsache, dass Tim Cook das Projekt unterstützt und dies durch die Medien geht, hat die Kampagne enorm beflügelt. Wer Lust hat: Für 279 Dollar gibt es als Gegenleistung einen „Early Bird Special“ Nebia-Duschkopf, für knapp 800 Dollar das Familienpacket aus drei feschen Duschköpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grandioser Arcade-Shooter „Geometry Wars 3: Dimensions Evolved“ erstmals im Preis gesenkt

Und gleich die nächste Preissenkung hinterher. Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore) von Activision ist nämlich ebenfalls zum ersten Mal im Angebot. Die Ersparnis ist nicht ganz so groß wie bei Heroki, aber immerhin auch 3€ groß. Denn statt 4,99€ kostet der grandiose Arcade-Titel aktuell nur 1,99€.

Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore) ist ein action- und effektreicher Dual-Stick-Shooter. Im Spiel müsst ihr in zahlreichen Level und abwechslungsreichen Modi ein kleines Raumschiff durch Horden von Gegnern steuern.

In Sachen Gameplay und Grafik zweifelsohne ein Meisterwerk, wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt. Wer gerne actionreiche Arcade-Shooter spielt, der sollte sich Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore) auf keinen Fall entgehen lassen – vor allem nicht zu diesem Schnäppchenpreis!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch das iPad mini 4 bekommt offenbar den Split View Modus in iOS 9

Ein interessantes Fundstück ist in der vergangenen Nacht in den USA aufgetaucht. Wie die Kollegen von 9to5Mac mit Verweis auf den Entwickler Hamza Sood berichten, Wurde in OS X El Capitan eine Datei gefunden, die darauf hindeutet, dass auch das für den Herbst erwartete iPad mini 4 über den mit iOS 9 kommenden Split Modus verfügen wird. Konkret geht es bei der angesprochenen Datei um die Responsive-Design-Funktion von Safari, womit sich Webseiten auf verschiedenen Endgeräten darstellen lassen. Dort besteht die Möglichkeit, den Split View Modus auf einem iPad mini 3 zu testen. Dieses Gerät wird laut Apple aber den Split View Modus nicht unterstützen, weswegen die Wahrscheinlichkeit hoch ist, dass dies ein Test für das iPad mini 4 ist.

Mit iOS 9 wird es unterschiedliche Arten des Musitaskings geben. Während Picture-in-Picture und Slide Over auf so ziemlich allen iPads funktionieren wird, soll der Split View Modus exklusiv für das iPad Air 2 sein, da es bislang als einziges Gerät über 2 GB Arbeitsspeicher und einen A8X Prozessor verfügt. Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, müsste also auch das iPad mini 4 irgendwo in diese Spezifikations-Dimensionen vordringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: So funktionieren Kontext-Empfehlungen und iCloud Drive

Beta-User von iOS 9 teilen im Netz erste Erfahrungen mit iCloud Drive und Kontext-Empfehlungen.

Eines der mit Spannung, aber auch mit etwas Skepsis erwarteten Features in iOS 9 sind die kontextabhängigen App-Empfehlungen durch das System oder Siri. Solche Hinweise werden generiert durch Nutzerverhalten, Ortsinfos oder letzten Aktivitäten. Beta-User des MacRumors-Forum haben einige vielversprechende Erfahrungen mit dem Feature gemacht.

iOS 9 Traffic macrumors

So bekam ein User, wenn er Bluetooth aktiviert, nach einiger Zeit immer Musik und Verkehrsinfos aus Karten angezeigt, da er sein Handy dann immer mit dem Auto verbindet (Foto oben). Andere spielen morgens gerne ein wenig Clash of Clans und bekamen schon bald auf dem Startbildschirm einen Hinweis auf das Game, in das sie anschließend via Wisch gelangen.

iCloud Drive-App in iOS 9 öffnen: So geht’s

Neben diesem offenbar schon in der Beta sehr ausgetüfteltem Feature kommt in iOS 9 auch eine eigene App für iCloud Drive. Bisher mussten User, um Dokumente in die iCloud zu sichern, Apps nutzen, die kompatibel mit dem Dienst waren. Habt Ihr in iOS 9 aber einmal raus, wie Ihr die App aktiviert, ist dieser Zwang Geschichte.
iccloud-drive_1

Und so funktioniert es:

-> Einstellungen öffnen und auf „iCloud“ tippen

-> iCloud Drive, sofern noch nicht geschehen, über den Toggle aktivieren

-> In den neuen Unterpunkten „Im Homescreen anzeigen“ tippen

-> Wollt Ihr es irgendwann wieder deaktivieren, diesen Schalter wieder ausschalten

Über das dann erscheinende iCloud Drive-Icon erhaltet Ihr dann, unabhängig von der Nutzung jedweder Apps, Zugriff auf die einzelnen App-Verzeichnisse und ihre Inhalte sowie alle anderen Dokumente, die Ihr in Eurem Online-Speicher von Apple sichert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heroki: Sega reduziert tolles Premium-Abenteuer von 7,99 auf 1,99 Euro

Zum ganz großen Hit hat es bei Heroki bisher nicht gereicht. Nun schraubt Sega am Preis des Premium-Spiels.

Heroki 3

Manchmal haben es Entwickler nicht leicht: Obwohl Sega mit Heroki (App Store-Link) ein absolut fantastisches Spiel in den deutschen App Store gebracht hat, wurde das Spiel nach dem Start in Deutschland nicht von Apple präsentiert. In den meisten anderen größeren Ländern war genau das der Fall – bei uns soll es an der fehlenden deutschen Übersetzung gelegen haben. Dementsprechend gering dürften die Download-Zahlen in Deutschland ausgefallen sein, denn am Ende hat es lediglich für elf Bewertungen von bisherigen Käufern gereicht.

Das ist wirklich schade, denn Heroki ist ein wirklich wunderschön gestaltetes Abenteuer, in dem man mit einem kleinen Helden durch bunte Welten fliegt und komplexe Level erfolgreich bewältigen muss. Nicht umsonst bekommt das Spiel im App Store viereinhalb Sterne – eine Wertung, der wir uns nur anschließen können. Allerdings hat die Universal-App bisher 7,99 Euro gekostet, das war für viele zu teuer. Aktuell kann das Spiel für 1,99 Euro geladen werden, In-App-Käufe gibt es keine.

Heroki ist ein liebevoll und aufwändig gestaltetes Action-Adventure, in dem ein Held mit Propeller-Kopf durch eine wunderschöne und farbenfrohe Welt gesteuert wird. Heroki, so lautet der Name des kleinen Helden, macht sich während seines bezaubernden Abenteuers den Wind zur Nutze – und fliegt, schwebt, fällt und segelt durch toll gestaltete 3D-Inseln hoch in den Wolken. Ziel des Spiels ist die Rettung der friedlichen Wolkenstadt Levantia.

Heroki 2

Wirklich gut gefällt uns die Gestaltung der Level. Es gibt mehr als einen Weg und viele Überraschungen, die man auf der Reise durch die Wolken entdeckt. Heroki muss dabei nicht nur auf Gegner aufpassen und diese aus dem Weg schaffen, sondern auch Geheimgänge entdecken und kleine Rätsel lösen. In jedem Level sind zudem fünf Embleme, sechs Buchstaben und eine Schatzkiste versteckt, die man für die Bestwertung finden muss – genau das ist aber gar nicht so einfach und erfordert ein wachsames Auge.

Die Steuerung wird zu Beginn des Spiels ausführlich vorgestellt – genau wie das restliche Spiel aber leider nur auf Englisch und ohne deutsche Texte. Der kleine Held wird standardmäßig mit dem Finger durch die Luft gezogen, alternativ stehen zwei weitere Steuerungen zur Auswahl bereit. Ich persönlich habe mich für den digitalen Joystick entschieden, denn so wird nur ein kleiner Teil des Displays verdeckt und man behält stets den Überblick.

Was euch in Heroki genau erwartet, seht ihr im folgenden Video. Unsere Empfehlung ist glasklar: Den knapp 300 MB großen Download solltet ihr euch nicht entgehen lassen.

Der Artikel Heroki: Sega reduziert tolles Premium-Abenteuer von 7,99 auf 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1,99€ statt 7,99€: Premium-Adventure „Heroki“ drastisch reduziert

Zum ersten Mal hat Sega den Preis für sein Adventure Heroki (AppStore) gesenkt – und dann gleich drastisch. Denn statt stolzer 7,99€ kostet die Universal-App seit dem heutigen Morgen nur 1,99€. Wem der Download der Universal-App zum bisherigen Preis zu hoch war, kann nun also stolze 75% sparen.
Heroki iPhone iPad
Heroki (AppStore) ist nach sehr langer Entwicklungszeit vor gut einem Monat im AppStore erschienen. Im Spiel dreht sich alles um den gleichnamigen Heroki, ein kleines Wesen mit Propellerkopf, den ihr durch ein großes Abenteuer fliegen lassen müsst. Denn Levantia, so heißt seine Heimat hoch oben in den Wolken, wird bedroht.
Heroki iPhone iPad
Auch wenn nicht alles zu 100% perfekt ist in Heroki (AppStore), ist dieser Premium-Download mit großem Umfang, toller Optik, verschiedener Steuerungsoptionen und vielen zu entdeckenden Dingen einen Download wert – vor allem, wenn dieser wie heute nur 1,99€ kostet. Im AppStore gibt es gute 4,5 Sterne bei den Bewertungen durch die Nutzer. Und auch in unserer Spiele-Vorstellung gibt es viel Lob.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikalische Lack

Musikalische Lack ist eine kreative App für kleinere Kinder. Diese entwicklungstechnisch ideal zugeschnittene App mit offenem Ende bietet endlose kreative Möglichkeiten!

-Innovative Mal-Technologie mit Musik
-Liebenswerte Figuren
-Leicht zu bedienen
-Zum gemeinschaftlichen Handeln
-Von Kindern, Eltern und Lehrern getestet

Musikalische Lack (AppStore Link) Musikalische Lack
Hersteller: Building Blocks Media
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datei-Funde: iPad mini 4 unterstützt Split View-Modus

Das Blog 9to5Mac hat mit Unterstützung von Entwickler Hamza Sood einen spannenden Fund in den Betas von OS El Capitan gemacht. Die Entwicklertools in der neuen Safari-Version weisen nämlich Ressourcen auf, die auf ein schnelleres iPad mini 4 hindeuten.

Mit den Tools lässt sich nämlich am Desktop anschauen, wie eine Seite auf anderen Display-Größen aussieht. Mit von der Partie hier: Der Multitasking-Modus in iOS 9 auf dem iPad Air 2 sowie auch auf einem iPad mini.

Aktuell jedenfalls kann Split View nur auf dem neusten iPad genutzt werden, die Prozessorleistung lässt es nicht anders zu. Doch angesichts des Fundes scheint es nahezu sicher, dass auch die kommenden iPad minis die Funktion beherbergen. Offensichtlich hat Apple unter Haube entsprechend aufgerüstet – ein logischer Schritt.

Das iPad mini 4 könnte im Oktober präsentiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbild Twitter: Facebook arbeitet an News-App

Mit einer Twitter-artigen News-App will Facebook User bald mit aktuellen Infos versorgen.

Nach der App Paper gibt es laut einem Bericht von Business Insider den nächsten Vorstoß von Facebook im News-Sektor. Das soziale Netzwerk arbeitet wohl an einem Dienst, der Nachrichten von bestimmten Content-Anbiertern per Push an Facebook-User verteilt.

facebooknews_beta

Dafür werden User in einer wohl bald startenden öffentlichen Beta eine App laden, sich via Facebook anmelden und dann favorisierte Nachrichtendienste, Themen u.ä. auswählen. Bei Breaking News wird eine Kurzmitteilung mit 100 Zeichen und einem Link zur Partner-Webseite versandt. Ein Bild der Erstellmaske solcher News ist bereits aufgetaucht, siehe Foto oben.

Antwort auf Twitters Project Lightning?

Ein genauer Starttermin, geschweige denn ein offizieller Name des Projekts, ist noch nicht bekannt. Vermutlich aber ist es als Kontrahent zu Twitters vor kurzem publik gewordenem Project Lightning konzipiert. Mit dem hier von uns vorgestellten Angebot will Twitter bald aktuellere News zu bestimmten Themen vermitteln.

Facebook Facebook
(208252)
Gratis (universal, 94 MB)
Twitter Twitter
(13303)
Gratis (universal, 58 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Join It – Puzzle

Join It ist eine App, mit der der Spieler überall unterwegs mit seinem iPad Puzzle spielen kann. Eine natürliches Spielführung und Kontrolle der Puzzlestücke sowie eine einzigartige Auswahl an Spielfunktionen machen das Spiel noch spannender als ein gewöhnliches Puzzlespiel!

Durch verschiedene Schwierigkeitsgrade eignet sich das Spiel für jede Altersgruppe. Die Nutzung des Spiels selbst bleibt jedoch bei allen Schwierigkeitsgraden gleich einfach.

Bei der Entwicklung des Join It – Puzzles haben wir nach einem Weg gesucht, die verschiedenen Optionen des iPads und die Benutzerführung mit dem Multi-Touch Screen zu optimieren. Wir hoffen, dass Spieler beim spielen von des Join It-Puzzles genauso viel Spaß haben wie wir bei der Programmierung hatten.

SPIELEIGENSCHAFTEN

1. Absolut realistische Spielführung 2. Einzigartige Bewegungsmöglichkeiten machen das Spiel noch interessanter 3. 4 verschiedene Puzzle-Formen 4. Bilder können durch die iPad Photo Library oder Online-Quellen hinzugefügt werden. 5. Kapazität für Puzzles von 4 bis zu 300 Teilen 6. Zoomfunktion und Funktionen, mit denen man sich virtuell um die Spielfläche bewegen kann 7. App wird bereits mit 130 HD-Bildern geliefert 8. Auswahl zwischen verschiedenen Hintergründen 9. Das fertige Puzzle kann in der iPad Photo Library gespeichert werden 10. Puzzletimer und Highscore-Funktion 11. Spiel-Center mit 4 Hauptanzeigen: Gesamtpunktzahl, Bestes Spielergebnis, die Anzahl der gelösten Puzzles, Gesamtspielzeit

BENUTZERHINWEISE

– Verstecke das Referenzbild, indem du den Button oben rechts im Spielbereich drückst und die horizontale Schiebeleiste benutzt. – Besuche die Spiel-Einstellungen, um die „Sticking“-Funktion am Referenzbild auszuschalten.

SPIELANWEISUNGEN

Mit Join It kannst du verschiedene Funktionen für ein authentisches, aufregendes Spielerlebnis nutzen. – Bewegung & Drehung mit nur einem Finger – Berühre eine Seite des Puzzleteils, um es zu bewegen, zu drehen, oder mit einem anderen Teil zu verbinden. – Direkte Bewegung und Drehung – Berühre das Puzzleteil mit einem Finger und die Spielfläche mit der anderen, um das Spiel besser zu kontrollieren. – Zwei-Finger-Zoomfunktion – Zoome wie bei normalen iPad-Bildern mit zwei Fingern. – Magnetische Teile – zwei passende Puzzleteile ziehen einander magnetisch an, wenn sie nah genug beieinander sind. – Haufen zerschmettern – Doppel-tappe, um das ursprüngliche Puzzle oder eine Ansammlung von Puzzleteilen zu verschmettern. – Grab & Move – Nutze drei bis fünf Finger gleichzeitig, um mehre Teile gleichzeitig zu bewegen oder in einen Haufen zur Seite zu schaffen – Referenzbild-Sticking – Optionale Hilfestellung, die du in den Einstellungen ein oder ausschalten kannst. Mit dieser Funktion kannst du Puzzleteile direkt auf das Originalbild platzieren. Wenn die Teile richtig platziert werden, fügen Sie sich automatisch zusammen und erleichtern die Zusammenstellung.

EINSTELLUNGEN

“Referenzbild” – Stelle hier die Sichtbarkeit des Originalbildes auf der Spielfläche ein. “Sticking” – Zeigt an, ob die Referenzbild „Sticking“-Funktion an- oder ausgeschaltet ist. “Bilderrahmen” – Zeigt an, ob der Puzzlerahmen angezeigt wird. “Spielfläche Maßstab” – Stelle hier den Maßsstab der Spielfläche ein. “Zoom-Lock” – Zeigt an, ob die Zoom-Funktion auf der Spielfläche angeschaltet ist. „Puzzle Rotation“ – Zeigt an, ob Puzzleteile frei gedreht werden können oder nicht. “Timer” – Stelle analoge oder digitale Timer ein oder Spiele ohne die Uhr. “Hintergrund” – Ermöglicht dem Spieler, einen Hintergrund auszuwählen.

Join It - Puzzle (AppStore Link) Join It - Puzzle
Hersteller: d-Studio, Ltd.
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac Video Software Bundle for $29

Convert, Edit & Play Any Video File with Three Top Software Programs for Mac
Expires October 11, 2015 23:59 PST
Buy now and get 70% off
Mac Video Converter



KEY FEATURES

The Mac Video Converter transforms video and other media into any format for viewing on any device or site. The process is simple: upload your files, select a format, edit if needed, and export for processing. You can also choose from a list of presets to optimize file quality for specific devices. Normally a big ordeal, media file conversion becomes a breeze with this quick and intuitive program. Easily save your media files in any format for viewing on any device Convert movies, songs, images & more Choose from 200+ media formats for conversion Process files at least 10x more quickly than w/ other software Rotate, flip & crop video files Add titles to & enhance the quality of your videos Enjoy bonus features: extract songs from videos, tweak audio, make GIFs, etc.

COMPATIBILITY

Mac OS X 10.6 or later (64-bit) Processor: Intel Display graphics resolution: 1024x768 (32-bit) RAM: 256 MB Hard disk space: 140 MB (installation) 750 MB (proper operation)

PRODUCT SPECS

For a complete list of supported file formats and devices, click here and scroll down to the section titled, "You’ll find a complete list of formats supported by Movavi Video Converter for Mac here."

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Activation included for 1 computer Minor updates included License owners get 30% discounts for upgrade to next major version
Mac Video Editor



KEY FEATURES

This Mac Video Editor makes quality video editing available to anyone. With a super short learning curve and a rich array of editing tools, this program will have you turning out professional-style videos worthy of the silver screen. Create & edit home movies or photo slideshows Format videos in widescreen or 4:3 formats Trim, cut & rearrange footage Rotate frames & tweak sound volume Fix contrast, brightness & white balance issues Add animated transitions & music to your media Save your movies in any Mac-compatible video format Easily export files to select devices & sites w/ presets Kick your video making skills up a notch

COMPATIBILITY

Mac OS X 10.6 or newer Processor: Intel Display graphics resolution: 1024x768 (32-bit) RAM: 256 MB Hard disk space: 60 MB (installation) 750 MB (proper operation)

PRODUCT SPECS

For a complete list of supported file formats and devices, click here and scroll down to the section titled "Formats".

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Activation included for 1 computer Minor updates included License owners get 30% discounts for upgrade to next major version
Media Player for Mac


KEY FEATURES

The Media Player for Mac has the unique ability to play nearly any media file in its original format. Spend less time downloading niche programs for uncommon file formats, and more time consuming the content you love. With unparalleled HD video capabilities and video viewing customization, this will be the only media player you’ll need--period. Play files comprising 50+ media formats Watch HD video free of slowdowns & crashes Choose specific tracks to play within files containing multiple tracks Adjust your video’s aspect ratio to fit your screen Find a specific shot in your video w/ frame-by-frame navigation Get straight to consuming media without any hassle

COMPATIBILITY

Mac OS X 10.6 or newer Processor: Intel Display graphics resolution: 1024x768 (32-bit) RAM: 128 MB Hard disk space: 60 MB (installation) 750 MB (proper operation)

PRODUCT SPECS

For a complete list of supported file formats and devices, click here and select the "Formats" link.

SOFTWARE LICENSE DETAILS

Activation included for 1 computer Minor updates included License owners get 30% discounts for upgrade to next major version
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows Video Software Bundle for $29

Convert, Edit & Play Any Video File with Three Top Software Programs for Windows
Expires October 11, 2015 23:59 PST
Buy now and get 69% off
Windows Video Converter



KEY FEATURES

The Windows Video Converter transforms video and other media into any format for viewing on any device or site. The process is simple: upload your files, select a format, edit if needed, and export for processing. You can also choose from a list of presets to optimize file quality for specific devices. Normally a big ordeal, media file conversion becomes a breeze with this quick and intuitive program.
    Easily save your media files in any format for viewing on any device Convert movies, songs, images & more Choose from 200+ media formats for conversion Process files at least 10x more quickly than w/ other software Rotate, flip & crop video files Add titles to & enhance the quality of your videos Enjoy bonus features: extract songs from videos, tweak audio, make GIFs, etc.

COMPATIBILITY

    Windows XP or later Intel or AMD or compatible processor, 1 GHz Display resolution of 1024x768, 32-bit color 256 MB RAM for Windows XP, 512 MB for Windows Vista, 1 GB for Windows 7, Windows 8, and Windows 10 110 MB free hard disk space for installation

PRODUCT SPECS

For a complete list of supported file formats and devices, click here and scroll down to the section titled, "You’ll find a complete list of formats supported by Movavi Video Converter here."

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Activation included for 1 computer Minor updates included License owners get 30% discounts for upgrade to next major version
Windows Video Editor



KEY FEATURES

This Windows Video Editor makes quality video editing available to anyone. With a super short learning curve and a rich array of editing tools, this program will have you turning out professional-style videos worthy of the silver screen.
    Create & edit home movies or photo slideshows Format videos in widescreen or 4:3 formats Trim, cut & rearrange footage Rotate frames & tweak sound volume Fix contrast, brightness & white balance issues Add animated transitions & music to your media Save your movies in any Windows-compatible video format Easily export files to select devices & sites w/ presets Kick your video making skills up a notch

COMPATIBILITY

    Windows XP or later Intel or AMD or compatible dual-core processor, 1.5 GHz Display resolution of 1024x768, 32-bit color 256 MB RAM for Windows XP, 512 MB for Vista, 1 GB for Windows 7, Windows 8, and Windows 10 Minimum 250 MB free hard disk space for installation, 2 GB for ongoing operations

PRODUCT SPECS

For a complete list of supported file formats and devices, click here and scroll down to the section titled "Formats".

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Activation included for 1 computer Minor updates included License owners get 30% discounts for upgrade to next major version
Windows 3D Media Player


KEY FEATURES

The 3D Media Player has the unique ability to not only play nearly any media file in its original format, but play 2D video in 3D. Spend less time downloading niche programs for uncommon file formats, and more time consuming the content you love. With unparalleled HD video capabilities and video viewing customization, this will be the only media player you’ll need--period.
    Enjoy 3D video w/ a few simple steps & your 3D glasses Watch video straight from your mobile devices Play files comprising 50+ media formats Watch HD video free of slowdowns & crashes Choose specific tracks to play within files containing multiple tracks Adjust your video’s aspect ratio to fit your screen Find a specific shot in your video w/ frame-by-frame navigation Get straight to consuming media without any hassle

COMPATIBILITY

    Windows 2000 or later (does not support Windows 10) Intel or AMD or compatible processors, 1 GHz Minimum graphics display resolution of 1024x768, 32-bit color 256 MB RAM for Windows 2000 and XP, 512 MB for Vista, 1 GB for Windows 7 Minimum 80 MB free hard disk space for installation Latest version of QuickTime Player for Windows for MOV file playback

PRODUCT SPECS

For a complete list of supported file formats and devices, click here.

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Activation included for 1 computer Minor updates included License owners get 30% discounts for upgrade to next major version
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hushed Private Phone Number: Lifetime Subscription for $49

Receive a Secondary Phone Number for Private, Long-Distance Communication
Expires November 10, 2015 23:59 PST
Buy now and get 83% off



KEY FEATURES

On the hunt for a secondary phone number? Hushed will provide that and much, much more by delivering a private phone number with the area code of your choice. Make calls, send texts and photos, even set up a personalized voicemail for your second set of digits. With numbers available for area codes throughout North America, Hushed is also an unmatched calling solution for communicating long-distance at local prices. "A viable, more lightweight alternative to something like Google Voice." TechCrunch
    Get a total of 1100 SMS or 500 phone minutes per year (North America 365 Plan) Make calls & send texts from a private phone number without monthly fees Choose from 100's of area codes across the US & Canada Manage your communication from a single app Access one lifetime number per account Customize your voicemail Set up call forwarding settings Utilize Wi-Fi or data while you chat so you don't incur service charges

COMPATIBILITY

    Android iOS

PRODUCT SPECS

    North America 365 Plan includes: 1100 SMS or 500 Min per year Numbers are available for the following countries: United States & Canada

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    License deadline: redeem code within 6 months of purchase After 12 months you will need to renew your subscription, free of cost Usage must be every 6 months in order to keep your unlimited number One unlimited number per account with ability to purchase as many additional numbers as you want Add more minutes or SMS credits to your account at any time Length of access: lifetime
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacAppware Premium Fonts 70% off today

MacAppware Premium Fonts
MacAppware Premium Fonts ... Tired of the same old looking fonts? Need to change up the text style in a presentation, print project or a graphic design project? Download brand new premium font designs that just came off our development floor. This collection now includes 161 original font families, with a total of 2,018 fonts in all. Each font is in OpenType font format and can be used for any personal and business project. International character support is standard for every premium font.

EACH FONT FAMILY INCLUDES:

Regular, Bold, Italic, Bold Italic, Condensed, Condensed Bold, Condensed Italic, Expanded, Expanded Bold, Expanded Italic, Wide, Wide Bold, Wide Italic.

Each premium font in this collection just came off our design floor so you will not find them anywhere else. This collection is completely different from our 1000 OpenType Fonts collection and Ultimate Font Collection.

    NEW! Added 177 new fonts for a total of 2,018 total fonts NEW! Added 14 new font families for a total of 161 unique font families All premium fonts in OpenType font format 10 computer, commercial use license Cross-platform compatible Install and use in all applications that support fonts Cursive, creative, classic and other beautifully crafted styles Perfect for presentations, logos, business cards, websites, advertisements, brochures, holidays, weddings, and more


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graphics 50% off today

Graphics

The Graphics collection contains 5 sets of high-quality illustrations:

  • Clipart
  • Illustrations
  • Icons
  • People Clipart
  • Traffic Signs

It is the ultimate set of illustrations suitable for any iWork document that requires color, texture, and authenticity. You will definitely find the right illustration among the many high-quality images.



More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gewinnspiel] 11.08.2015 - Happy Birthday, Woz!

Ohne ihn wären wir heute sehr wahrscheinlich nicht hier bei Apfeltalk. "Woz" wuchs bereits als Kind mit elektronischen Bauteilen auf. Sein Vater, Jacob Franzis Wozniak, arbeitete als Ingenieur bei Lockheed und unterstützte Steve bei seinen Erfindungen und begutachtete diese. Jacob Wozniak ist wohl maßgeblich dafür mitverantwortlich, dass Steve heute ist, wie er ist. Der Mitbegründer von Apple und Entwickler des legendären Apple I - Steve Wozniak - feiert heute seinen 65. Geburtstag....

[Gewinnspiel] 11.08.2015 - Happy Birthday, Woz!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4 mit Split-View-Multitasking

Möglich, dass Apple dem iPad mini 4 weitere Optionen zum Multitasking mittels iOS 9 bereits