Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.716 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

273 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

10. August 2015

Apple veröffentlicht iPhone-Werbespot "Photos & Videos"

Apple hat einen neuen iPhone-Werbespot unter der "Wenn es kein iPhone ist, dann ist es kein iPhone"-Kampagne veröffentlicht. In dem 30-sekündigen Clip bewirbt Apple die Foto- und Videoaufnahmefunktionen seines Smartphones. "Jeden Tag werden Millionen an erstaunlichen Fotos und Videos mit dem iPhone aufgenommen", so der Sprecher in dem Werbespot. "Das liegt daran, dass das iPhone es für alle so einfach macht, beeindruckende Fotos und Videos zu schießen.".

Apple hat in den...

Apple veröffentlicht iPhone-Werbespot "Photos & Videos"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spekulationen rund um den 9. September

Am 9. September, so liest man in einigen Onlinemedien, werde Apple die neue iPhone Generation vorstellen. Neue Features werden bereits jetzt beschrieben, obwohl Apple weder ein Datum genannt noch neue Geräte vorgestellt hat. Bewusst haben wir bis jetzt nicht grossartig jedes Gerücht auf dem Blog veröffentlicht. Es wird viel spekuliert. Dies treibt die Erwartungen massiv nach oben. Entspricht dann eine vorgestellte Neuerung nicht den Erwartungen so ist man eher enttäuscht als erfreut. Spekulationen
– Es wird gemunkelt, dass am 9. September die Presseveranstaltung zur neuen iPhone Generation abgehalten wird. Da dies ein Mittwoch ist – üblicherweise findet die Keynote an einem Dienstag statt  – ist das Datum mit Vorsicht zu geniessen.
– Es soll ein s-Nachfolger sein. Also ein iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus.
– Schon länger sind „Details“ zur Hardware im Gespräch: 12 Megapixel Kamera für beide Geräte, 2 GB RAM in beiden Geräten, 5 Megapixel Front-Kamera bei beiden iPhones. Jetzt ist eine mickrige 1.2 Megapixel Kamera verbaut, 4K Videoaufnahmen sind möglich, Slow-Motion Aufnahmen mit 240fps. Neues neues 4G / LTE Modul erlaubt theoretisch Downladgeschwindigkeiten bis 300 Mbit/s.
– Auch immer wieder ein Thema „Force Touch“, unterscheidet zwischen tippen und drücken, und kommt jetzt schon bei der Apple Watch zum Einsatz. Das Taptic Engine-Modul würde doch gut dazu passen? MacManiack hat ein iPhone 6s Display bekommen und zeigt die Unterschiede zum iPhone 6 auf. Auch dies ist noch unter Spekulationen abgelegt.
Angeblich filmt Apple bereits mit dem iPhone 6s tolle 4K Werbefilme. Fakten
– Ungefähr zwei Wochen vor der Presseveranstaltung wird Apple über das genaue Datum informieren.
– Am genannten Datum wird Apple die Neuheiten Präsentieren. Was wir alle jetzt wissen, ist nicht viel. Doch genau das macht es spannend. Sicherlich werden wir einiges, was jetzt als Gerücht behandelt wird, am Tag X in Wirklichkeit sehen. Doch Vorfreude ist die schönste Freude. Original article: Spekulationen rund um den 9. September
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify will Gratis-Angebot einschränken

Spotify wird, offenbar auf Druck der Musikindustrie, sein Gratis-Angebot demnächst einschränken. Manche Inhalte sollen dann nicht mehr gratis über die werbefinanzierte Option verfügbar sein. Ausgewählte Inhalte nur gegen Bezahlung Medienberichten zufolge wird Spotify sein werbefinanziertes Gratis-Angebot einschränken. So sollen in Zukunft einige Songs und Alben nur noch über das Premium-Angebot des Service verfügbar gemacht werden. (...). Weiterlesen!

The post Spotify will Gratis-Angebot einschränken appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Millionen Abonnenten bei Apple Music: "Wir sind von diesen Zahlen begeistert"

In einem Interview mit USA Today bestätigt Apple-Manager Eddy Cue, dass Apple Music aktuell über elf Millionen Abonnenten verfügt. Bereits zuvor war eine unbestätigte Zahl von zehn Millionen Kunden im Umlauf. "Wir sind von diesen...

11 Millionen Abonnenten bei Apple Music: "Wir sind von diesen Zahlen begeistert"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Florenz Zu Fuß: Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Florenz, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste Leihrad-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 22 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.

Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Diese Anwendung voll respektiert Ihre Privatsphäre. Es sendet keine Informationen über ihre Verwendung oder auf Ihrer Position.

Florenz Zu Fuß : Offline Stadtplan (AppStore Link) Florenz Zu Fuß : Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Video schürt Gerüchte um stärkeres Gehäuse

Neben den heutigen Display-Diskussionen gibt es jetzt noch ein Video zum iPhone 6S.

Gerüchteweise plant Apple ein stärkeres Gehäuse fürs iPhone 6S und iPhone 6S Plus. Stimmen die Spekulationen, könnten die Gründe darin liegen, dass mit Force Touch künftig mehr Druck auf das Display ausgeübt werden müsste.

iPhone 6S unboxed therapy

Wieder andere Beobachter sprechen davon, dass Apple mit einem stärkeren Gehäuse auf „Bendgate“ (Ihr erinnert Euch an die Sau, die Ende Oktober 2014 durchs Dorf getrieben wurde) reagieren würde. Aktuell besteht keinerlei Anlass, ein neues Bendgate herbeizureden. Wir stellen das Video von Unboxed Therapy dennoch gern zur Diskussion:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy Iovine zu „Wert der Kuration“ und „Beats 1“

Apple Music ist dieser Tage in aller Munde. Rund sechs Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple seinen Musik-Streaming-Dienst an den Start gebracht hat. Seitdem rührt der iPhone-Hersteller kräftig die Werbetrommel und hat bereits zahlreiche exklusive Titel präsentiert.

Jimmy Iovine im Interview

jimmy_iovine_portrait

Foto: Apple

In der letzten Woche haben wir euch bereits auf zwei Interview von Jimmy Iovine mit Wired und dem London Evening Standard aufmerksam gemacht. Auch mit dem deutschen Magazin Intro hat der Apple Music Chef gesprochen. Lohnt sich in jedem Fall mal bei den Kollegen vorbei zu gucken und das Interview zu lesen. Natürlich ist viel „PR“ in dem Interview, es zeigt jedoch deutlich, worauf Apple bei seinem Musik-Streaming-Dienst Wert legt.

Zwei allgemein Zitate haben wir für euch parat. Jimmy Iovine von Apple Music über…

…Wert der Kuration

„Für mich ist Apple Music näher an der Musik und dem Hörer als andere. Streaming selbst ist eine reine Technologie. Bei der Frage, was man damit macht – da fängt dann die Kunst an. Das war unser Ansatz. Wir wollten ein Ökosystem erschaffen, das Labels und vor allem junge, neue Künstler als Tool nutzen können, um ihren Ideen die optimale Plattform zu geben. Und wir waren wirklich die ersten, die Streaming mit Kuration zusammengedacht haben.

Alle anderen Streamingdienste haben anfangs auf die Kraft des Algorithmus gesetzt, was zu Ergebnissen führt, die zwar mit Blick auf das Genre Sinn machen mögen, oft aber unemotional wirken. Wir hingegen haben diesen Prozess mit menschlicher Kuration zusammengeführt. Gefühl, Intuition und Kreativität sind dabei genauso wichtig wie es Daten sind.“

…Beats 1

„Wir wollten etwas erschaffen, dass über den bloßen Service hinaus geht – und ich glaube, das unterscheidet uns ebenfalls von den anderen. Ich bin durch Plattenläden und durch das Radio musikalisch sozialisiert worden. Aber vor allem die amerikanische Radiolandschaft ist in den letzten Jahren vor die Hunde gegangen. Es sind programmierte Playlists, die sich auf Forschungserkenntnisse berufen, deren Parameter bestimmte Altersgruppen, Genres und Tempi sind. Mir wurde damals oft gesagt, Radio DJs seien eine aussterbende Art, man brauche lediglich Moderatoren, die Nachrichten und Programmpunkte ablesen. Aber so sollte es nicht sein. Ein guter DJ – ob im Club oder im Radio – weiß, wann du dich langweilst, noch bevor du es selber tust.

Trent wusste gleich, dass der BBC-Moderator Zane Lowe der richtige Mann ist, um so einen Sender aufzubauen. Der Typ ist der Wahnsinn. Er liebt Musik und er kann sie dir mit einer Begeisterung vorstellen, dass du ihm das sofort abkaufst. Bei einem sehr frühen Gespräch mit Trent über unsere Pläne sagte er zu mir: ‚Was wäre denn, wenn es eine Radiostation mit Herz und Seele gäbe, die überall auf der Welt zu empfangen ist?‘ Ich sagte ihm: ‚Das alle sie hören, ist leicht. Der Part mit dem Herz und der Seele – der ist kompliziert.‘ Kurz darauf brachte er Zane ins Spiel und meine Sorgen waren vergessen.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex mit großem Update und FIFA 16 für iOS im Video

Wir ergänzen unseren heutigen App-Mix gern um Nachrichten zu zwei weiteren Apps.

Der Mediaserver Plex kommt seit heute mit einer runderneuerten App daher. Wer’s nicht kennt: Plex spielt Filme und Serien, Musik über alle Formate und Quellen hinweg. Version 4.0 punktet mit überarbeitetem Interface, verbesserter Navigation, der Einbindung von Rotten Tomatoes, neuem Miniplayer, frischem Audioplayer, mehr Tempo und einer Kapitel-Auswahl bei Videos.

Plex

Volle Version kostet 4,99 Euro

Auch das Syncen wurde von Grund auf neu programmiert. Trotzdem solltet Ihr genau hinschauen: Zwar bietet Plex eine Reduzierung von 4,99 Euro auf Null an, aber das ist dann doch Augenwischerei. Für den vollen Funktionsumfang benötigt Ihr per In-App-Kauf die 4,99-Euro-Vollversion.

Plex Plex
(1608)
Gratis (universal, 45 MB)

Abgerundet wird unsere Zwei-Apps-in-einer-News-Meldung durch einen schnellen Blick auf das nächste FIFA für iOS. Die 16. Version wird am 22. September erscheinen und dann schlicht FIFA Mobile heißen.

13 Minuten FIFA Gameplay

Stimmt Euch mit dem 13-minütigen Gameplay, das die Kollegen von IGN heute Abend on gestellt haben, am Rande des DFB-Pokals schon mal auf das neue FIFA ein.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: FIFA (16) Mobile im Video und mehr

AppSalat am 10.08.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

FIFA Mobile im Gameplay-Video. FIFA 16 für iOS heißt nur noch FIFA Mobile. Zur Gamescom sind erste Gameplay-Videos erschienen.

Das Spiel erscheint am 22. September für iOS als Freemium-Spiel.

In-App-Kauf gratis. Die Entwickler der GPS-Navigation Sygic Europa haben Grund zu feiern: Bis heute wurden 100 Millionen Downloads getätigt. Als Dank gibt es den Live-Verkehr zwei Wochen gratis:

WP-Appbox: Sygic Europa: GPS Navigation (App Store)

iOS 9-Funktionen für Twitterrific. Das ging schnell! In einem neuen Update hat der Twitter-Klient den neuen In-App-Browser aufgerüstet, der mit Safari Web View aufwartet. Heißt: In iOS 9 könnt ihr darüber auf Keychain und den Reader zugreifen sowie von Cookie profitieren (eingeloggt bleiben auf Webseiten).

WP-Appbox: Twitterrific 5 for Twitter (App Store)

Regen Alarm. Gegen die andauernden Sommer-Gewitter ein gutes Tool: Die App unterstützt die Apple Watch und zeigt bzw warnt euch vor Regen.

WP-Appbox: Regen Alarm (App Store)

Spotify und Sonos. Nutzer der Sonos-Beta werden es bemerkt haben: Ab sofort ist der Zugriff von Sonos auf kuratierte Playlisten oder das Spotify-Radio unkompliziert möglich. Zuvor ging das nur über Umwege.

iOS Rabatte im Überblick

„Screens VNC“ (Universal) ist ein Programm, mit dem ihr euch per Bildschirmfreigabe oder VNC mit dem Mac, Windows oder Linux PC verbindet – €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Screens VNC - Steuern Sie Ihren Computer fern (App Store)

„Matter“ (Universal) lässt euch 3D-Objekte in Fotos einfügen – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Matter (App Store)

„GrooveMaker 2″ (Universal), eine App um Produzieren von Elektronic-, Dance- und Hip-Hop-Tracks in Echtzeit zu produzieren – gratis statt €9.99.

WP-Appbox: GrooveMaker 2 (App Store)

„Plex“ (Universal) – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Plex (App Store)

„Blood Bowl“ (iPad) ist die Adaption des berühmten Football-Brettspiels von Games Workshop in der fantastischen Welt von Warhammer – gratis statt €.99.

WP-Appbox: Blood Bowl (App Store)

„Pixl™“ (Universal) lässt euch die Pixel hinter dem Bild entdecken – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Pixl™ (App Store)

Der Klassiker: „Worms3″ (Universal) – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Worms3 (App Store)

„AppBox Pro“ (Universal) eine geschützte App zum Erstellen von persönlichen Daten – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: AppBox Pro (App Store)

„Relook“ (Universal) bietet eine Reihe von Werkzeugen, die Gesichter verschönern können – €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Relook (App Store)

Mac Apps, die reduziert sind

„Viewer for DXF“ kostet €3.99 statt €7.99.

WP-Appbox: Viewer for DXF (Mac App Store)

„Templates for Keynote (by…“ kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Templates for Keynote (by Nobody) (Mac App Store)

„Themes for Pages“ kostet €0.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Themes für Pages (Mac App Store)

„Themes for Keynote“ kostet €0.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Themes für Keynote (Mac App Store)

„ScreenFloat“ kostet €4.99 statt €6.99.

WP-Appbox: ScreenFloat (Mac App Store)

„Themes for Numbers“ kostet €0.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Themes für Numbers (Mac App Store)

„Easy Gems: Amazing Match 3…“ kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Easy Gems: Amazing Match 3 Puzzle (Mac App Store)

„AudioBurner“ kostet nichts statt €9.99.

WP-Appbox: AudioBurner (Mac App Store)

„Super Eraser – Remove…“ kostet €0.99 statt €12.99.

WP-Appbox: Super Eraser - Remove Unwanted Objects & Fix Photos (Mac App Store)

„One Cloud Backup“ kostet €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: One Cloud Backup (Mac App Store)

„YAAG – Yet Another…“ kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: YAAG - Yet Another Asteroids Game (Mac App Store)

„Dreamfall Chapters“ kostet €19.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Dreamfall Chapters (Mac App Store)

„Projects DB“ kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: Projects DB (Mac App Store)

„Transloader“ kostet €3.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Transloader (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel präsentiert Xeon-Prozessoren für Notebooks

Im Dezember 2013 brachte Apple das aktuelle Mac Pro Modell mit Xeon-Prozessoren auf den Markt. Seitdem hat es kein Upgrade für den High-End-Mac gegeben. Intel hat bis dato keine Prozessoren vorgestellt, die Apple dem Gerät spendieren wollte. Auch sonst hatte Apple bisher keine Veranlassung, eine neue Mac Pro Generation zu präsentieren. Nun stellt Intel zwar neue Xeon-Prozessoren vor, diese sind allerdings nicht für den Mac Pro bestimmt.

intel logo

Intel Xeon Prozessoren für Notebooks vorgestellt

Im Laufe des heutigen Tages hat Intel Xeon-Prozessoren für Notebooks vorgestellt. Intel hat mobile Geräte neu für sich entdeckt und möchte Notebooks mit Xeon-Prozessoren ausstatten. In Kürze füht der Hersteller die Intel Xeon Prozessor E3-1500M v5 Produktfamilie ein. Die „mobilen“ Xeon Prozessoren basieren auf der Skylake-Architektur und sollen die richtige Balance aus Leistung und Mobilität bringen. Die Chips unterstützen Thunderbolt 3 samt USB-C.

Laut Intel sind dies nur ein paar Details zur neuen Intel Xeon Prozessor E3-1500M v5 Produktfamilie. In den kommenden Wochen sollen weitere Infos folge. Fraglich ist an dieser Stelle, inwiefern Apple bei seinen MacBooks auf die mobile Xeon-Chip setzen wird. Wir glauben ehrlicherweise nicht daran, dass diese im MacBook landen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neugestaltung der Apple-Webseite: Separater Online-Store verschwindet

Apple hat überraschend seine Webseite aktualisiert und dabei einen über viele Jahre etablierten Menüpunkt entfernt: Den Online-Store. Aber keine Sorge – Apple-Produkte können auch weiterhin direkt über die Webseite des Unternehmens gekauft werden. Statt über einen separaten Store-Bereich wird nach der Neugestaltung jedoch direkt über die jeweiligen Produktseiten eingekauft. Neben dem Symbol für die Suche befindet sich in der Menüleiste dazu nun ein Warenkorb,...

Neugestaltung der Apple-Webseite: Separater Online-Store verschwindet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Neue Gerüchte um Force Touch und stärkeres Gehäuse

Nur noch um die vier Wochen dürfte es dauern, ehe Apple auf einem Special Event die diesährigen iPhone-Generationen vorstellt. Da verwundert es wenig, dass die Dichte an Leaks und Informationen, die ins Internet durchsickern langsam aber sicher zunimmt. Viel dreht sich dabei um die erwartete Integration von Force Touch in das iPhone-Display. Ein Reseller von Bau und Ersatzteilen für iPhones und iPads namens MacManiack, hat nun ein Video veröffentlicht, welches ein vermutetes Display des iPhone 6s mit dem des iPhone 6 vergleicht. Dabei sind neben den erwarteten Ähnlichkeiten bei Größe, FaceTime-Kamera und Nähesensor auch deutliche Veränderungen zu erkennen, die durchaus mit Force Touch zusammenhängen könnten. So weist das neuere Bauteil einen Neuen Anschluss in der linken oberen Ecke auf, der mit der neuen Technologie zusammenhängen könnte. Gleiches gilt für das entsprechend angepasste Flexkabel zur Verbindung mit dem Logicboard.



YouTube Direktlink

Weitere aktuelle Gerüchte drehen sich um das ebenfalls bereits kolportierte stärkere Gehäuse des iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Ob Apple damit auf das sogenannte "Bendgate" reagiert oder andere Gründe, wie etwa einen erwarteten, höheren Druck auf das Display, beispielsweise durch Force Touch, reagiert, ist derzeit unklar. Wie es aber aussieht, wird Apple einige noralgische Punkte an der rückseitigen Schale der diesjährigen iPhones verstärken, um sie vor einem möglichen Verbiegen zu schützen, wie in einem Video von Unbox Therapy zu sehen ist. Betroffen sind hiervon unter anderem die Bereiche um die Home- und Lautstärkeknöpfe herum. Interessanterweise soll das Bauteil trotz dieser Verstärkungen aber um zwei Gramm leichter sein als das bei den aktuellen Geräten. Dies könnte auf den Einsatz von 7000er Aluminium zurückzuführen sein, welches Apple bereits bei der Apple Watch einsetzt. Die aktuellen iPhones werden noch aus 6000er Aluminium gefertigt.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: Powerbank mit 18.000 mAh

Auch diese Woche gibt es wieder eine Verlosung bei uns. Sie wird vom Zubehör-Spezialisten EasyAcc unterstützt, welcher uns den Gewinn freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Ihr könnt diesmal eine Powerbank mit sehr hoher Kapazität gewinnen. Das gute Stück bringt zwei USB-Anschlüsse mit, einen fürs iPhone mit 1 A Ausgangsstrom und einen mit 2,1 A fürs iPad. Natürlich könnt ihr auch andere Geräte wie zum Beispiel Bluetooth-Kopfhörer anschließen und aufladen. Mit 18.000 mAh Energiespeicherkapazität kann die Powerbank ein iPhone etwa 8x aufladen. Zeitgleich bleibt das Akkupack mit 15,9 x 6,3 x 2,4 cm sehr kompakt. Eine Taschenlampe ist ebenfalls eingebaut. Um an der Verlosung teilzunehmen müsst ihr nichts weiter tun als folgende Zeile zu twittern:
Powerbank mit 18.000 mAh zu gewinnen. Retweet & @igadget_news folgen um teilzunehmen. http://igadget-news.de/?p=647
Teilnahmebedingungen:
  • Teilnahmeschluss ist der 16.08.2015 21 Uhr MEZ. Die Teilnahme ist kostenlos. Mit der Teilnahme an der Verlosung akzeptiert der Teilnehmer die Teilnahmebedingungen. Veranstalter der Verlosung ist iGadget-News.de. Für die Teilnahme ist ein Twitter-Account erforderlich. Der Gewinner wird am Ende der Verlosung vom Twitter-Account @igadget_news bekannt gegeben.
  • Der Gewinner wird ausgelost. Der Gewinner erklärt sich damit einverstanden, dass sein Twitter-Accountname auf unserer Website genannt wird. Die Bekanntgabe des Gewinners erfolgt ohne Gewähr.
  • Teilnahmeberechtigt sind Personen die ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben und mindestens 18 Jahre alt sind. Minderjährige Teilnehmer müssen die Erlaubnis zur Herausgabe der Versandanschrift bei Ihren Eltern einholen. Pro Person ist nur eine Teilnahme zulässig.
  • Der Teilnehmer ist für die Richtigkeit seiner Postanschrift selbst verantwortlich. Die Postanschrift ist für die Zusendung des Gewinns erforderlich und wird von iGadget-News.de ausschließlich zu diesem Zweck verwendet. Es erfolgt keine Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte.
  • Der Gewinn ist nicht in bar auszahlbar. Der Gewinn ist nicht übertragbar. Der Gewinner akzeptiert notwendige Änderungen des Gewinns, die durch andere, außerhalb des Einflussbereichs der an der Verlosung beteiligten Firmen und Personen liegenden Faktoren bedingt sind.
  • Mitarbeiter und Angehörige von iGadget-News.de sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ebenso ausgeschlossen sind Gewinnspielclubs sowie automatisierte Teilnahmen über Gewinnspiel-Roboter.
  • Es werden nur die in der Verlosung näher beschriebenen Preise verlost. Die Auslosung findet nur unter denjenigen Teilnehmern statt, welche die in der Verlosungsbeschreibung genannten Bedingungen erfüllt haben.
  • iGadget-News.de kann für jegliche technische Störungen, insbesondere Ausfälle von iGadget-News.de, der Verlosungsseite, Twitter, oder dem Twitter-Account von iGadget-News.de nicht verantwortlich gemacht werden.
  • iGadget-News.de behält sich das Recht vor Teilnehmer von der Verlosung auszuschließen, welche gegen die Teilnahmebedingungen verstoßen haben.
  • Sollte ein Gewinner auf den Preis verzichten, oder iGadget-News.de innerhalb von 14 Tagen nach Ende der Verlosung keine Adresse für den Versand des Gewinns genannt bekommen, geht der Preis an einen anderen Teilnehmer, der ebenfalls per Los bestimmt wird.
  • iGadget-News.de behält sich das Recht vor die Verlosung ganz oder zeitweise auszusetzen, wenn irgendwelche Schwierigkeiten auftreten, welche die Integrität der Verlosung gefährden.
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cydia Tweak: Eigenes iPhone Lockscreen Design mit Lock+

Viele Nutzer wünschen sich schon lange, dass Apple den Lockscreen offener und anpassungsfähiger gestaltet. Manche Nutzer haben sich mittels Cydia Lockscreen-Themes heruntergeladen, doch ein Problem bleibt immer: der Sperrbildschirm ist immer genau so eingerichtet, wie es der Anbieter des Themes vorsieht.Diesem Problem nimmt sich nun ein neuer Cydia-Tweak an: Lock+
IMG_0051_iphone5s_spacegrey_portrait

Mit Lock+ einen eigenen Sperrbildschirm entwerfen

Lock+ ist letzte Woche in der Repo von Junesiphone (http://junesiphone.com/repo/) erscheinen und bietet Abhilfe: Installiert ihr den Tweak auf eurem Gerät, könnt ihr via Webbroser auf eurem Mac oder PC euren ganz persönlichen Lockscreen entwerfen. Der Tweak basiert auf Cydget, der Plattform für Locscreen-Widgets, die euch von anderen Sperrbildschirm-Tweaks ein Begriff sein dürfte.

Beim ersten Start nach der Installation müsst ihr in den WinterBoard-Einstellungen das Lock+ -Theme auswählen und anschliessend einen Respring durchführen. Nun werdet ihr auf dem Sperrbildschirm durch den Setup-Prozess begleitet. Auf der Webseite http://lockplus.us/ könnt ihr nun euren ganz persönlichen Lockscreen entwerfen

Lock+: Anpassungsmöglichkeiten für iPhone Lockscreen fast unbegrenzt

Die dort vorhandenen Elemente könnt ihr mittels Drag&Drop zu eurem Lockscreen hinzufügen und dann beliebig herumschieben. Textfelder sind natürlich ebenfalls anpassbar, hier könnt ihr von der Schriftgrösse über die Schriftart bis hin zur Farbe alles individualisieren.

Lock+ Web-UI

Die derzeit vorhandenen Elemente mögen noch etwas mager erscheinen, allerdings werden ständig neue hinzugefügt. Allein seit letztem Dienstag hat der Entwickler 12 weitere Elemente hinzugefügt.

Fertigen Lockscreen auf iPhone installieren

Wenn ihr den Lockscreen fertig angepasst habt, könnt ihr ihn abspeichern. Hierzu müsst ihr euren Namen sowie den gewünschten Namen für das Theme eingeben. Nehmt hier unbedingt einen Namen, den ihr euch gut merken könnt! Wechselt anschliessend auf euer iPhone und streicht dort einmal von rechts nach links:

Lock+ 1

Gebt nun bei „Download Theme“ euren Theme-Namen ein und downloadet es. Anschliessend könnt ihr via „Load Theme“ euer Lockscreen-Design auswählen und somit als neues Design hinzufügen.Auf dem iPhone selbst könnt ihr übrigens kein Theme erstellen oder anpassen.

Guter iOS Lockscreen-Designer mit wenigen aber funktionalen Verbesserungsmöglichkeiten

Endlich hat es jemand geschafft, dem Nutzer die Möglichkeit eines selbst designten Sperrbildschirms mittels Baukasten-Prinzip zu geben. Mit Lock+ erhaltet ihr einen einfachen Tweak auf euer iPhone, der erst mittels Webbrowser auf eurem Mac oder PC zum Leben erweckt wird. Der Tweak funktioniert nach dem altbekannten wysiwyg-Prinzip – What you see is what you get, Allerdings merkt man dem Tweak die Versionsnummer 1 noch an, manchmal ruckelt und bugt es noch. Es empfiehlt sich, alle anderen Lockscreen-Tweaks zu deinstallieren, mit diesen kommt Lock+ nämlich noch nicht klar. Mir persönlich fehlt ausserdem noch die Intergration des Kalenders, welchen ich gerne auf meinem Sperrbildschirm integriert hätte. Ansonsten ist der Tweak aber sehr empfehlenswert für alle, die gerne ihren Lockscreen nach ihren Bedürfnissen anpassen wollen.

Zum Abschluss hier noch ein Video von Kollege Jeff von iDB, welches den Tweak noch Schritt für Schritt erklärt.

The post Cydia Tweak: Eigenes iPhone Lockscreen Design mit Lock+ appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Chassis leichter, trotzdem verstärkt

Apple soll die Rückseite des Chassis des iPhone 6s gegenüber dem Vorgänger verändert haben, um einige neuralgische Stellen zu verstärken, die im letzten Jahr zu dem Phänomen Bendgate führten, das letztlich keines war. iPhone 6s: Chassis verstärkt Bei Unbox Therapy hat man das Chassis der Rückseite von Apples iPhone 6s zugespielt bekommen. Zumindest wird dies (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6s: Chassis leichter, trotzdem verstärkt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PixelBoom: Neues Puzzle-Spiel fürs iPad ist an den Klassiker Minesweeper angelegt

Ihr könnt euch für das knifflige und explosive Puzzle-Game Minesweeper begeistern? Dann schaut auch auf jeden Fall das neue PixelBoom an.

PixelBoom 1 PixelBoom 2 PixelBoom 3 PixelBoom 4

PixelBoom (App Store-Link) steht seit einigen Tagen im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort zum kleinen Preis von 99 Cent herunterladen. Die etwa 19 MB große Anwendung erfordert zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer und kann nur aufs iPad geladen werden. Eine deutsche Lokalisierung wurde seitens des Entwicklers Patrick Förster bereits umgesetzt.

Das große Ziel von PixelBoom und seinen insgesamt 60 Leveln in vier Schwierigkeitsgraden ist es, „in einem Feld von Quadraten ein Bild auszustanzen“, so heißt es zumindest in der Beschreibung im App Store. Dabei muss man sich entscheiden, ob das markierte Feld zum Bild beiträgt oder es transparent bleibt.

Verschiedene Levelziele und Hilfsmittel in PixelBoom

Hilfe bekommt der Spieler dabei von entsprechenden Zahlen am Rand des Spielfelds, die andeuten, wie viele Blöcke der jeweiligen Reihe bzw. Spalte zum Bild beitragen. Hier heißt es klug zu kombinieren, um sich keine Fehlversuche zu leisten. Die Level sind dabei in zwei Kategorien eingeteilt: Entweder muss die Lösung innerhalb eines bestimmten Zeitraums gefunden werden, oder es gibt eine vorgegebene Anzahl an Fehlversuchen. Maximal lassen sich für jedes Level drei Sterne erspielen, die dann weitere Welten freischalten.

Um das Spiel nicht noch zusätzlich zu erschweren, gibt es drei Hilfsmittel, eine Zeituhr, einen Hinweis oder einen Fokus-Bereich, mit dem sich die Level einfacher lösen lassen. Diese können aber nur genutzt werden, wenn genügend Energie vorhanden ist. Letztere lässt sich durch Enthüllen der transparenten Pixel verdienen. A propos verdienen: Eine Anbindung an das Game Center zum Verdienen von Erfolgen ist bis dato noch nicht umgesetzt worden – vielleicht folgt dieser Schritt ja noch mit einem der kommenden Updates.

Der Artikel PixelBoom: Neues Puzzle-Spiel fürs iPad ist an den Klassiker Minesweeper angelegt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Komplette Zusammenfassung aller iPhone 6S-Gerüchte [VIDEO]

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Bis jetzt gibt es immer wieder Gerüchte rund um das kommende iPhone 6S/Plus und es kann bis jetzt nur schwer abgeschätzt werden, welche davon nun wirklich Realität werden könnten. Nun gibt es ein sehr interessantes Video, welches genau diese Thematik abhandelt und alle wichtigen Gerüchte zusammenfasst. Hier kann man in nur wenigen Minuten schnell erfahren, was am 9. September allgemein erwartet wird. Unserer Ansicht nach ist dies eines der besten “S-Updates”, die Apple je beim iPhone gemacht hat, da die neuen iPhones vor allem mit Force Touch ein herausragende Neuerung spendiert bekommen.

Natürlich werden auch andere Spezifikationen genauer hinterfragt und auch die Hardware hinter dem S-Update nochmals behandelt. Zudem werden noch einige Fragen offen gelassen, die man bis jetzt noch nicht beantworten konnte und wo wir uns überraschen lassen müssen. Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß beim Ansehen des Videos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video zeigt stabileres iPhone 6S Gehäuse

Erinnert ihr euch noch an die Bendgate-Diskussion beim iPhone 6 im vergangenen Jahr. Kurz nach dem Verkaufsstart meldeten sich vereinzelte Anwender zu Wort und berichteten, dass sich ihre Geräte verbiegen. In unseren Augen war die Bendgate-Diskussion übertrieben. Natürlich kann sich das Aluminium-Gehäuse des iPhone 6 verbiegen, wenn bestimmte Kräfte auf das Gerät wirken und das iPhone 6 beispielsweise in der hinteren oder vorderen Gesäßtasche einer engen Jeans transportiert wird und sich der Anwender hinsetzt. Apple selbst meldete sich kurz darauf zu Wort und vermeldete, dass gerade mal neun iPhone 6 Besitzer mit einem verborgenen Gerät bei Apple vorgesprochen haben.

iphone6s_gehaeuse_video

iPhone 6S mit verstärktem Gehäuse

Nichtsdestotrotz keimten in den letzten Monaten immer mal wieder Gerüchte auf, dass Apple auf ein stärkeres Gehäuse setzen und das 7000er Aluminium, welches auch bei der Apple Watch Sport zum Einsatz kommen wird.

Am heutigen Abend zeigt sich das mutmaßliche iPhone 6S Gehäuse im Video. Der YouTuber Unbox Therapy, der im letzten Jahr das erste verbogene iPhone 6 gezeigt hat, meldet sich mit einem weiteren Video zu Wort und präsentiert das iPhone 6S Gehäuse. Demnach hat Apple das Gerät an verschiedenen Stellen verstärkt und einen Hauch dicker gestaltet. Das Gehäuse wächst im Bereich der Schwachstellen (Homebutton und Lautstärkeregelung) von 1,14mm auf 1,9mm. Zudem heißt es, dass das iPhone 6S Gehäuse 138,2mm x 67,16mm groß wird. Beim iPhone 6 setzt Apple auf 138,09mm x 66,91 mm.

Wie es scheint, passt Apple das Gehäuse an den neuralgischen Punkten an und verstärkt dieses. So stellt Apple sicher, dass sich das iPhone 6S in „extremen“ Situation nicht so schnell verbiegt und robuster wird. Apple wird das iPhone 6S vermutlich am 09.09.2015 vorstellen. Das Gerät soll über einen A9-Chip, 2GB Ram, eine 12MB Kamera, Force Touch und weitere Verbesserungen verfügen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Wie Apple beim iPhone 6s für stabilere Gehäuse sorgt

Ob nun maßlos übertrieben oder zutreffend - mit den angeblich leicht zu verbiegenden Gehäusen des iPhone 6s holte sich Apple im vergangenen Jahr viel schlechte Presse ins Haus. Da inzwischen zahlreiche Bauteile der kommenden iPhone-Generation kursieren, lässt sich bereits gut vergleichen, mit welchen Maßnahmen Apple für mehr Gehäusestabilität sorgen will. In einem Video wird daher die rückseiti...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud Outliner 2: Neue Version der Produktivitäts-App im Store veröffentlicht

Die Entwickler von Xwavesoft haben ihre Ideensammler- und Organisations-App einer Überarbeitung unterzogen und bieten Cloud Outliner 2 nun auch im App Store an.

Cloud Outliner 2

Eines müssen wir aber gleich vorweg nehmen: Cloud Outliner 2 (App Store-Link) wird nicht als Gratis-Update für Cloud Outliner-Nutzer bereit gestellt, sondern muss erneut kostenpflichtig zum Preis von 2,99 Euro im deutschen App Store erstanden werden. Immerhin geben die Entwickler an, einen um 40% reduzierten Einführungspreis anzubieten. Ob die Vorgängerversion nun noch mit weiteren Updates versorgt werden wird, steht in den Sternen – oft ist dies nicht mehr der Fall.

Cloud Outliner 2 ist knapp 23 MB groß und lässt sich auf alle iPhones und iPads installieren, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Eine deutsche Lokalisierung lässt die Produktivitäts-App bisher vermissen, dafür gibt es aber für die User eines iPhone 6 oder 6 Plus eine entsprechende Display-Optimierung, um die Inhalte in maximaler Auflösung anzeigen zu lassen.

Wie schon die Vorgänger-App widmet sich auch Cloud Outliner 2 dem Erstellen und Verwalten von Brainstormings, Outlines und Konzept-Erarbeitungen innerhalb eines als Aufgabenliste mit Häkchen zum Abhaken visualisierten Systems. Die Projekte oder Ideen können dabei benannt und mit verschiedenen eingerückten Unterkategorien versehen werden. Auch unterschiedliche Farben, Sortierungs-Optionen, Notizen und individuelle Schriftgrößen sind möglich, um dem Nutzer möglichst viel Gestaltungsraum bieten zu können.

Dunkles Farbschema in Cloud Outliner 2

Mögliche Anwendungsbeispiele für Cloud Outliner 2 können daher eine anstehende Urlaubsreise oder ein Umzug sein, für die man noch einige Dinge zu erledigen hat, ein neues berufliches Projekt, oder die ungefähre Strukturierung einer Abschlussarbeit an der Universität. Besonders praktisch: Die Inhalte werden über die iCloud synchronisiert, können auch bei Evernote eingebunden werden.

Fertige Entwürfe aus Cloud Outliner 2 können als pdf-Datei exportiert, aber auch als OPFM-Datei importiert und exportiert werden, zudem unterstützt die App einen Ausdruck via AirPrint, ein Weiterleiten des Entwurfs per E-Mail oder Messenger sowie ein Öffnen in Dritt-Apps. Wer sich mit dem hellen Layout der Anwendung nicht anfreunden kann, findet überdies ein dunkles Farbschema in den Einstellungen von Cloud Outliner 2. Ob man allerdings gewillt ist, für eine leicht überarbeitete Variante der bewährten Anwendung nochmals aktuell 2,99 Euro auszugeben, sollte jeder User für sich selbst entscheiden.

Der Artikel Cloud Outliner 2: Neue Version der Produktivitäts-App im Store veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Fiete gewinnt, Sygic jubelt und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Seemann Fiete, bekannt aus der beliebten Fiete-App, ist ausgezeichnet worden: Im Red Dot Award: Communication Design 2015 gewann das Logik- und Denkspiel Fiete – Was passt nicht? die Auszeichnung „Red Dot: Best of the Best“. Die Entwickler haben die App aus diesem Anlass auf kleine 99 Cent reduziert:

Fiete Rekord

Noch eine Kinder-App ist derzeit reduziert erhältlich: Das ansonsten 2,99 Euro teure Spiel um die Schnecke Milli kann aktuell für kleine 99 Cent geladen werden:

Milli: Kleine Schnecke, große Welt
(10)
2,99 € 0,99 € (universal, 237 MB)

Vor elf Jahren wurde Sygic gegründet. Jetzt verkünden die Entwickler einen Rekord: Bis heute wurden 100 Millionen Navi-Apps von Sygic geladen. Zur Feier des Tages gibt es den Live-Verkehr zwei Wochen gratis:

Sygic Europa: GPS Navigation
(702)
19,99 € (universal, 86 MB)

Clever! Die Entwickler des Twitter-Clienten Twitterific waren vorab schon fleißig und haben in ihre neue Version bereits frühe Features von iOS 9 eingebaut:

Twitterrific 5 for Twitter Twitterrific 5 for Twitter
(181)
Gratis (universal, 7.3 MB)

Mit „Casanova Untold“ und „Sneaky Pete“ starten auf Amazon Instant Video zwei neue Piloten von Serien. Finden die Zuschauer gefallen an den ersten Episoden, dreht Amazon die komplette Staffel. Interessant bei „Sneaky Pete“. Einer der Produzenten ist Bryan Cranston, bekannt als Drogendealer Walter White in der Erfolgsserie „Breaking Bad“:

Amazon Instant Video / Deutschland Amazon Instant Video / Deutschland
(4398)
Gratis (universal, 38 MB)

iTopnews-App des Tages

Minimalistisch, süchtigmachtend und sehr farbig: So lässt sich Specimen beschreiben – wir haben die App heute hier ausführlich vorgestellt:

Specimen: A Game About Color
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 38 MB)

Neue Apps

Regen liegt, jedenfalls hier bei uns in Berlin, in weiter Ferne. Aber ein weiteres Regenradar kann nicht schaden:

Regen Alarm Regen Alarm
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 17 MB)

Schöner Neuzugang für alle Freunde von Dungeon Crawlern, die gern in der 3D-Perspektive spielen:

RPG Tears Revolude RPG Tears Revolude
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 67 MB)

King.com variiert seine Freemium-Erfolgsspiele, neu im Store steht das Aufbauspiel Paradise Bay – lange Wartezeiten, In-App-Käufe bis zu 100 Euro: Finger weg!

Paradise Bay Paradise Bay
(301)
Gratis (universal, 92 MB)

Updates

Der Dokumenten-Verwalter synchronisiert nun iPod-Bibliotheken und unterstützt RAR-5-Archive:

Die Wetter-App bietet nun weltweite Wetterradar-Karten:

WetterOnline Pro mit RegenRadar WetterOnline Pro mit RegenRadar
(472)
2,99 € (universal, 24 MB)

Die gute Podcast-App verbessert die Suche und optimiert die App für Besitzer von iPhone 4 und 4S:

Castro — High Fidelity Podcasts Castro — High Fidelity Podcasts
(172)
3,99 € (iPhone, 4.2 MB)

Der Apple-Music-Mitbewerber gönnt sich ein Redesign und gewinnt Prince dafür, dass er sein neues Album vorerst exklusiv über Tidal anbietet:

TIDAL TIDAL
(100)
Gratis (universal, 28 MB)

In dem neuen Erfolgsspiel lassen sich Insekten jetzt auch wirklich fressen, bon appetit:

Spider: Rite of the Shrouded Moon
(5)
4,99 € (universal, 588 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Display: Video und Bilder – Jetzt anschauen!

iPhone 6S Display: Video und Bilder – Jetzt anschauen! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem die iPhone 6S Reservierung bei Telekom heute angelaufen ist, hat uns unser Kontakt bei MacManiack eine Handvoll Bilder bzw. Fotos des neuen iPhone 6s Displays sowie ein kurzes Video […]

Der Beitrag iPhone 6S Display: Video und Bilder – Jetzt anschauen! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10: Probleme bei iTunes-Installation beheben

Seit fast 2 Wochen ist Microsoft mit seinem neuen Betriebssystem am Start. Nach vielen Marketingkampagnen und Aufforderungen an die Nutzer das Update direkt zu installieren, scheint man den gewünschten Erfolg erzielt zu haben. Windows 10 wird von den Nutzern sehr gut angenommen und fleißig installiert. Je mehr User allerdings mit Windows 10 arbeiten, desto mehr Probleme können ans Tageslicht kommen. So ist es jetzt mit der aktuellen iTunes Version geschehen, wie uns viele Leser melden. Solltet auch ihr Probleme bei der Installation von iTunes haben, dann haben wir eine Lösung für euch.

Selbst wenn man versucht die Anwendung als Administrator und ohne Firewall oder Anti-Virus-Programm zu installieren, bestehen nur geringe Chancen, dass die Installation fehlerfrei fortgeführt wird. Das ganze Problem scheint an einer fehlerhaften Installationsdatei von apple.com/iTunes zu liegen. Scheinbar ist dort eine falsche Verlinkung die Ursache. Daher halten die Kollegen von Redmondpie die originalen und richtigen Download-Links für Windows 10-Nutzer bereit. Schaut dazu hier vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spider – Rite of the Shrouded Moon: Ansehnliches Spinnen-Puzzle geht in die zweite Runde

Ich bin ja absolut kein Fan der achtbeinigen Insekten, aber das neue Spider – Rite of the Shrouded Moon ist ein höchst faszinierendes Spiel.

Spider - Rite of the Shrouded Moon 1 Spider - Rite of the Shrouded Moon 2 Spider - Rite of the Shrouded Moon 3 Spider - Rite of the Shrouded Moon 4

Einige von euch werden den ersten Teil von Spider (App Store-Link) mit dem Untertitel „Das Geheimnis von Bryce Manor“ sicherlich kennen: Das aktuell 1,99 Euro teure ungewöhnliche Puzzle-Game wurde mit zahlreichen Preisen überhäuft und zählt zu den beliebtesten Spielen dieses Genres.

Mit Spider – Rite of the Shrouded Moon (App Store-Link) haben die Entwicker von Tiger Style nun einen Nachfolger in den deutschen App Store gebracht, der dort seit wenigen Tagen zum Preis von 4,99 Euro zum Download bereit steht. Die App erfordert mindestens iOS 7.0 sowie satte 616 MB an Speicherplatz – daher empfiehlt sich auf jeden Fall ein Download aus einem WLAN-Netzwerk. Eine deutsche Lokalisierung ist entgegen der App Store-Beschreibung schon vorhanden, ebenso wie eine Optimierung für das iPhone 6 und 6 Plus.

Auch in Spider – Rite of the Shrouded Moon begibt man sich als fresswütige Spinne in ein altes, verlassenes Herrenhaus, um sich dort an herumschwirrenden Insekten zu bedienen. Ganz so einfach ist es allerdings nicht, denn die Tierchen müssen zunächst eingefangen werden. Und was kann schließlich niemand besser als eine Spinne? Richtig, Netze spinnen. So läuft man über alte Orgeln, Kerzenständer und Möbel hinweg, springt in entlegene Ecken und spinnt Faden um Faden, um daraus geometrisch angeordnete Netze zu kreieren, in denen die Insekten sich verfangen und dann gefressen werden können.

In Spider – Rite of the Shrouded Moon heißt es, mit Spinnfäden zu haushalten

Pro Level steht dem Spieler dabei nur eine begrenzte Anzahl an zu spinnenden Fäden zur Verfügung, für jedes gefangene Insekt bekommt man allerdings Bonusfäden spendiert. Boni gibt es ebenfalls abzuräumen, wenn man nacheinander möglichst viele Insekten in einem Netz frisst, ohne selbiges zu verlassen. Es lohnt sich also, die Struktur des Netzes so zu überdenken, dass eine hohe Insektenausbeute erreicht werden kann.

Im Hintergrund spielt wie immer eine mysteriöse Geschichte rund um das verlassene Herrenhaus, die es nach und nach zu erkunden gibt. Darüber hinaus sorgen reale Wetterverhältnisse für ein tolles Spielerlebnis: Sonnenauf- und Untergänge, Mondschein und prasselnder Regen bringen teils seltene Insekten zutage, die es nur zu bestimmten Tageszeiten oder Witterungsbedingungen zu sehen gibt. Für zusätzliche Motivation sorgt eine Anbindung an das Game Center zum Teilen von insgesamt 30 Erfolgen. Mit diesen Features und einer im Vergleich zum Vorgänger nochmals verbesserten Grafik ist Spider – Rite of the Shrouded Moon auf jeden Fall eine große Empfehlung für alle Puzzle-Freunde und Fans von ansehnlichen Premium-Games.

Der Artikel Spider – Rite of the Shrouded Moon: Ansehnliches Spinnen-Puzzle geht in die zweite Runde erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plex für iOS umfassend überarbeitet in Version 4.0 erschienen

Plex für iOSDie Plex-Nutzer unter euch dürfen auf den Abend noch schnell in den App Store springen. Die offizielle iOS-App der funktionsreichen Medienzentrale ist grundlegend überarbeitet in Version 4.0 erschienen. Ziel der Entwickler war es, mit Plex 4.0 eine dem mittlerweile enormen Leistungsumfang des Plex-Servers angemessene iOS-App am Start zu haben. Dank komplett neuer Programmierung kann die App nun Gebrauch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iPhone 6S Display vs. iPhone 6 Display

iPhone 6S Display aufgetaucht. So langsam aber sicher befinden wir uns auf der Zielgeraden zum iPhone 6S (Plus). Glaubt man der Gerüchteküche, so wird Apple die neue iPhone-Generation am 09. September 2015 vorstellen. Je näher wir uns auf die Keynote zubewegen, desto mehr Komponenten tauchen auf. Zum Start in die neue Woche zeigt sich das iPhone 6S Display im Vergleich zum iPhone 6.

iphone6s_display

Video zeigt iPhone 6 Display

Die Reparaturspezialisten von MacManiack haben ein Video veröffentlicht, welches das iPhone 6S Display zeigt und dieses mit dem Pendant des iPhone 6 vergleicht. Auf dem ersten Blick sind die Komponenten sehr ähnlich. Die Größe ist gleich und zudem sind die Position der Frontkamera etc. gleich.

Auf den zweiten Blick sind jedoch Unterschiede erkennbar. Zunächst einmal wäre da ein neuer Anschluss an der oberen linken Seite des iPhone 6S. Dies könnte dem Gerücht gerecht werden, dass Apple dem iPhone 6S die Force-Technologie mit druckempfindlichen Display spendiert. Aber auch andere Stellen der Displayrückseite unterscheiden sich. So sieht man im unteren Bereich des Touch ID Sensors bzw. des Homebuttons modifizierte Anschlüsse und Kabel.

Die Vorstellung und der iPhone 6S Verkaufsstart werden für kommenden Monat erwartet. Wir gehen davon aus, dass Apple dem iPhone 6S einen A9-Chip, 2GB Ram, eine 12MP Kamera, einen verbesserten Touch ID FIngerabdrucksensor, Force Touch und weitere kleinere Verbesserungen spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Mactracker; Rabatte auf Yoink und Transloader

Update für Mactracker - die Version 7.4.6 des Programms wurde um Informationen zur neuen iPod-touch-Generation ergänzt. Außerdem bietet das Update kleinere Verbesserungen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Telekom wieder mit Vorab-Reservierungs-Service

Die Telekom bietet in diesem Jahr wieder einen Vorab-Reservierungs-Service für das iPhone an.

Premieren-Ticket reloaded. Gleiches Spiel wie im vergangenen Jahr (siehe Screenshot aus 2014): Die Telekom nennt das neue iPhone 6S natürlich nicht beim Namen. Und macht die Aktion – bisher jedenfalls – nicht öffentlich.

Premieren Ticket Werbung Telekom

Dennoch wurde unserem Leser Marius (danke!) die Existenz des Premieren-Tickets, das eine zügige Auslieferung und Bevorzugung zum iPhone-6S-Start garantieren soll, bestätigt. Marius schreibt uns:

„…und bei den Menschen am Telefon ruhig hartnäckig sein, erst der 3. Mitarbeiter war in der Lage, das Ticket zu reservieren. Ich habe es probiert und war auch erfolgreich. Die ersten beiden sagten mir, das sei nicht möglich. Dann habe ich gesagt, die möchten mich bitte weiter verbinden und dann hat es geklappt.“ 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Politik: Man will Apple Watch nicht subventionieren lassen

Apple Watch

Nachdem verschiedene Krankenkassen in Deutschland in Planung haben, die Apple Watch (oder generell Gesundheis-Tracker) mit bis zu 250 Euro zu subventionieren, schaltet sich nun die Regierung von Deutschland ein und will gegen dieses Vorhaben Einspruch einlegen. Anscheinend sei man nicht davon überzeugt, dass die Apple Watch oder auch andere Geräte dieser Art, für den Träger gut seien und dazu beitragen, die Gesundheit zu steigern. So sehe man es nur als “Marketing-Maßnahme”, die dazu beiträgt, neue Kunden anzulocken, die von solchen Geräten vielleicht begeistert sind.

Weniger Marketing als Daten…
Analysten, Experten und auch normale Bürger sind aber der Meinung, dass es den großen Krankenkassen nicht zwingend um den Marketing-Wert hinter der Apple Watch geht, sondern eher um die Daten, welche Fitnesstracker Preis geben könnten. Man könnte beispielsweise Bonuszahlungen ausgeben, wenn man die Daten der Apple Watch zusammen mit der Krankenkasse teilt und der Kasse damit ein deutlich konkretes Bild über die eigenen Aktivitäten gibt. Dadurch könnten sogar Beiträge steigen oder auch fallen und das wäre dann ein sehr heikler Prozess, der ins Rollen gebracht werden würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacKeeper: US-Nutzer können Geld zurückverlangen

MacKeeper: US-Nutzer können Geld zurückverlangen

Ein im Rahmen einer Sammelklage unterbreiteter Einigungsvorschlag ermöglicht Käufern der Software, einen Teil des Kaufpreises zurückzuerhalten. Dies gilt allerdings nur für US-Nutzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Neuerungen: iPhone 6S Display im Video-Review

iPhone Akku Batterie

Wir sind nun gut einen Monat von der offiziellen Vorstellung des nächsten iPhones entfernt. Dies bedeutet neben der zunehmenden Vorfreude auch eine Zunahme der Anzahl an Leaks von Bauteilen und Details des neuen Gerätes. Unlängst tauchte ein Video auf, in welchem das angebliche Display Bauteil vom iPhone 6S unter die Lupe genommen wird.

Die europäische Reperaturfirma MacManiack hat das angebliche iPhone 6S Display Panel von einem Zulieferer gekauft und es auf Herz und Nieren auseinandergenommen und geprüft. Es stimmt mit den bisherigen seriösen Leaks aus China überein. MacManiack kam zu dem Schluss, dass die Abmessungen exakt jenen des iPhone 6 entsprechen. Auch die FaceTime Kamera und der Näherungssensor sollen am gleichen Ort geblieben sein.

QUELLE (als html einfügen!): ymgerman / Shutterstock.com

Zu den Veränderungen: Neuerungen gegenüber dem Vorgänger gibt es aber. Einige Anschlüsse für die Flachbandkabel haben sich verändert und die Abdeckung hinter dem LCD Display ist nun angeklebt. Des Weiteren glaubt die Firma anhand eines neuen Anschlusses auf die Integration von Force Touch im Display schließen zu können.

Nach dem momentanen Stand der Dinge wird Apple das iPhone 6S am 9. September vorstellen.

Heute ist Video-Leak Tag. Vor wenigen Augenblicken haben wir bereits ein Video gepostet, welches das iPad Mini 4 in einem Rendering zeigt.

via, Beitragsbild via, Bild via

The post Die Neuerungen: iPhone 6S Display im Video-Review appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Hülle mit Kniff: BioLogic Sportcase im Kurztest

iphone sportscase biologic9Heute im Kurztest: Das Sportcase von BioLogic. Hüllen und Halterungen kennen wir ja zur Genüge, das Sportcase von Biologic aber zeichnet sich durch stabilen Aufbau und eine schlaue Halterung am Fahrradlenker aus.  Neben verschiedenen Farbkombinationen (schwarz/weiß, schwarz/grau, schwarz/rot, schwarz/kalk) liefert der Hersteller alles Zubehör für die Montage gleich mit. Taugt das aber was?

iphone sportscase biologic8

Lieferumfang & Verpackung

Alles mit dabei; von Kabelbindern über den robusten „Flansch“, der am Lenker montiert wird, ist hier alles mit dabei. Sogar an zwei Adapterstücke um den Winkel, in dem das iPhone letztlich betrachtet wird zu wählen, hat der Hersteller gedacht, auch ein kleiner Gummi für sicheren Halt am Lenker liegt bei. Super! Außerdem erfreulich: Viel Karton und wenig Kunststoff bei der Verpackung!

iphone sportscase biologic2 iphone sportscase biologic4 iphone sportscase biologic7 iphone sportscase biologic6

Montage

Kinderleicht. Zunächst testet man, in welchem Winkel man letztlich das iPhone montiert haben möchte und wählt ggf. den zweiten, mitgelieferten Adapter. Auch für Hoch- oder Querformat muss man sich zu diesem Zeitpunkt entscheiden. Passt schon das vormontierte Teil, so verkürzt sich die Montage weiter. Die Halterung selbst wird mit Kabelbindern am Lenker montiert, diese liegen bei. Das Konzept hält die Kosten erfreulich niedrig und funktioniert dennoch wunderbar.

Das Case

Das Case an sich ist durchaus schick und durch das gummiartige Material ist das iPhone mit dem Sportcase extrem gut und sicher zu halten. Dabei ist das Case an sich auch dahingehend verstärkt, dass die „Greifarme“ der Halterung sicheren Halt finden wodurch die Hülle generell sehr stabil und speziell im unteren Bereich verwindungssteif ist.

iphone sportscase biologic10

Ob einem das Design zusagt, oder nicht, muss jeder für sich entscheiden – ich finde es durchaus schick und vor allem auch praktikabel. Allerdings muss man sagen, dass das Case vom Material her relativ dick ist, was speziell für den Einsatz beim Sport vielleicht zu sehr auftragen könnte – Stichwort: chronisch  zu kleine Hosentaschen in Sporthosen.


Die Halterung

Die verwendeten Kunststoffteile wirken sehr robust – unser Langzeittest wird zeigen, ob sie sich auch in der Praxis bewähren. Die Montage des eigentlichen Cases an der Halterung erfolgt über einen „Zangen“ Mechanismus mit Spindel. Grundsätzlich einfach zu bedienen aber leider nicht dafür geeignet, das Case samt Telefon wirklich schnell zu entfernen. Ein bisschen geschraubt werden, muss hier leider immer. Dafür ist diese Art der Montage  natürlich sehr stabil und sicher.

iphone sportscase biologic6

Fazit

Für einen Preis von etwa 40€ überzeugt mich das Sportcase von Biologic. Es ist robust, verwindungssteif und rutschhemmend und schützt das iPhone Gehäuse hervorragend. Auch die Halterung hat einen stabilen und positiven Eindruck hinterlassen, so kann man das Telefon sicher am Fahrrad befestigen. Die Sicherheit in allen Ehren – die Montage und Demontage der Hülle an der Halterung ist manchmal etwas zu langwierig. Gerade zum Öffnen wäre irgend eine Art von federgestützter Schnellverschluß ganz praktisch gewesen – ansonsten keine Klagen!

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 10.8.15

Produktivität

Projects DB (AppStore Link) Projects DB
Hersteller: TotenDev Desenvolvimento de Softwares LTDA
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Speed Disk (AppStore Link) Speed Disk
Hersteller: Ben Slaney
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download

Dienstprogramme

DragQueen (AppStore Link) DragQueen
Hersteller: HAPPY CODING UG (haftungsbeschränkt)
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Owely (AppStore Link) Owely
Hersteller: Ihor Ratsyborynskyy
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
DragQueen (AppStore Link) DragQueen
Hersteller: HAPPY CODING UG (haftungsbeschränkt)
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Ping Console (AppStore Link) Ping Console
Hersteller: Ratlake Technologies Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Entwickler-Tools

convert2icon (AppStore Link) convert2icon
Hersteller: Woula Software, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Fotografie

IMAGEmini Lite (AppStore Link) IMAGEmini Lite
Hersteller: etinysoft Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
pictRescueLite (AppStore Link) pictRescueLite
Hersteller: Woula Software, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Grafik & Design

CDRViewer (AppStore Link) CDRViewer
Hersteller: Abdusodiq Saidov
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Bildung

myHomework Student Planner (AppStore Link) myHomework Student Planner
Hersteller: instin, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Nachschlagewerke

Mactracker (AppStore Link) Mactracker
Hersteller: Ian Page
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Soziale Netze

Wickr – Top Secret Messenger (AppStore Link) Wickr – Top Secret Messenger
Hersteller: Wickr, LLC
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download

Musik

Music Recorder (AppStore Link) Music Recorder
Hersteller: Sophia Liang
Freigabe: 4+
Preis: 19,99 € Download

Wirtschaft

Document Writer Pro - For MS Word and Open Office (AppStore Link) Document Writer Pro - For MS Word and Open Office
Hersteller: xin jin
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
In-Mobility CRM (AppStore Link) In-Mobility CRM
Hersteller: Caminaxe S.L.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Englisch Expressions (AppStore Link) Englisch Expressions
Hersteller: K CHRISTY
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

Defend the Rocket (AppStore Link) Defend the Rocket
Hersteller: Aaron Walwyn
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Easy Gems: Amazing Match 3 Puzzle (AppStore Link) Easy Gems: Amazing Match 3 Puzzle
Hersteller: Aliaksandr Branavets
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jimmy lovine verrät Insider-Geheimnisse über Apple Music

Jimmy lovine hat sich gegenüber drei Magazinen zu Apple Music geäußert. Darunter das deutschsprachige Intro, die britische Zeitung Evening Standard sowie die britische Wired. Hier eine veröffentlichte Auswahl an Zitaten - und gleichzeitig auch ein paar Bilder, die wir Euch nicht länger vorenthalten möchten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA Mobile im Video: Der erste Eindruck des kommenden Fußball-Spiels

Wir haben das kommende FIFA Mobile schon angespielt. Was sagt ihr zu dem neuen Spiel?

Auf der Gamescom haben wir uns das neue FIFA Mobile angesehen, durften jedoch kein Video aufnehmen. Nur wenige Tage später hat Electronic Arts das Spiel im kanadischen App Store zum Test veröffentlicht. Wir haben uns das Spiel schon heruntergeladen und einige Parteien gezockt.

FIFA Mobile im Video


(YouTube-Link)

FIFA Mobile wird wieder auf das Freemium-Modell setzen und beinhaltet nur Ultimate Team. Ihr könnt so euer Lieblingsteam zusammenstellen, könnt aber nicht mit echten Mannschaften und Vereinen spielen.

In FIFA Mobile kommt eine neue Engine zum Einsatz, die von der PS3 und der Xbox One portiert wurde. Die Steuerung erfolgt über Buttons auf dem Display. So könnt ihr euch bewegen, schießen, passen, blocken, den Spieler wechseln und mehr. Zudem könnt ihr aber auch mit einfachen Klicks auf das Display eure Spieler anwählen und den Ball passen.

Warum das Spiel nicht FIFA 16 heißen wird? Ganz einfach. EA möchte nur noch ein FIFA-Spiel veröffentlichen und dieses mit Updates versorgen. Alle neuen Inhalte werden dann in FIFA Mobile zugänglich gemacht, auch die jährliche Neuerungen werden so in das Spiel integriert. FIFA Mobile wird am 22. September für iOS und Android veröffentlicht, die Konsolen-Version startet am 24. September.

Der Artikel FIFA Mobile im Video: Der erste Eindruck des kommenden Fußball-Spiels erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Corel kündigt Malsoftware Painter 2016 an

Das Malprogramm Painter liegt seit heute in der Version 2016 vor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Video zeigt Gemeinsamkeiten und Unterschiede zu iPhone-6-Display

Ein neues Video, das der Ersatzteilhändler MacManiack veröffentlicht hat, zeigt Unterschiede zwischen einem Display-Panel, das zum kommenden iPhone 6s gehören soll, und einem, das dem iPhone 6 entnommen wurde. Insgesamt sind sich beide recht ähnlich, aber im Detail gibt es Unterschiede.

Der Ersatzteilhändler MacManiack hat auf YouTube ein Video gepostet, das die Unterschiede im Front-Panel des iPhone 6s dem iPhone 6 gegenüberstellen soll. Ob das Bauteil, das auch den Bildschirm beinhaltet, wirklich einem Vorserienmodell des iPhone 6s entspringt, müssen wir ihnen glauben (oder auch nicht). Der Vergleich zeigt auf jeden Fall, dass es durchaus Unterschiede gibt, die sich aber alles in allem in Grenzen halten.

So ist zu sehen, dass die Maße identisch sind, genauso wie die Positionierung der Kamera und des Home-Buttons. Einen Unterschied gibt es aber zum Beispiel bei dem Anschluss. Dieser weist darauf hin, dass der Bildschirm mit ForceTouch ausgestattet sein könnte, genauso wie bei der Apple Watch. Auch das daran befestigte Kabel wurde leicht anders gestaltet. Zuletzt fiel noch auf, dass der Touch-ID-Sensor nun das gleiche Kabel nutzt wie der Inverter des Bildschirms.

Das iPhone 6s, wie es innerhalb der Gerüchteszene genannt wird, wird im Herbst erwartet. Möglicherweise wird es am 9. September vorgestellt, denn einem Medienbericht zufolge plant Apple für diesen Tag eine Keynote. Neben einer verbesserten Kamera, einem schnelleren Prozessor und mehr Arbeitsspeicher könnte es mit ForceTouch ausgestattet werden und einen besseren LTE-Chip erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Madrid, Amsterdam und Barcelona Zu Fuß: Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Madrid, Amsterdam und Barcelona, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste Leihrad-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Ab in den Urlaub



Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 22 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.
Funktioniert mit iPhone 3GS, iPhone 4 und 4S und iPhone 5 mit iOS 5.0 oder höher.
Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Madrid Zu Fuß: Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Amsterdam Zu Fuß: Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 9+
Preis: 2,99 € Download
Barcelona Zu Fuß: Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 im Vergleich mit iPhone 6s: Video zeigt geleaktes Display des künftigen Apple Smartphones

iPhone 6s und auch iPhone 6s Plus - je näher der September als vermeintlicher Veröffentlichungsmonat rückt, desto heißer kochen die Gerüchte hoch. Die Force Touch-Technologie ist eines davon. Das heißt: Schenkt man dem durchgesickerten Video Glauben, so handelt es sich bei dieser bereits in Notebooks verbauten Technologie nicht mehr länger nur um ein Gerücht, sondern fast schon um eine Tatsache. Mal abwarten, was im Laufe der nächste Wochen noch so alles ans Tageslicht gerät.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Weltall-Plattformer „Beyond Gravity“ reduziert

Weltall-Plattformer „Beyond Gravity“ reduziert

Qwiboo bietet aktuell seinen Gravitations-Plattformer Beyond Gravity (AppStore) zum halben Preis an. Statt 1,99€ kostet der Download der Universal-App im Moment nur 0,99€.
Beyond Gravity iPhone iPad
Nach einer Bruchlandung ist ein Astronaut in den Weiten des Alls verloren. Damit er gerettet werden kann, gilt es nun über so viele Planeten wie möglich zu springen und dabei verlorene Schrauben und Zahnräder des Raumschiffs wieder einzusammeln. Diese sind zwischen den Planeten verteilt und markieren damit die idealen Flugbahnen.
Beyond Gravity iPhone iPad
Per simpler Taps springt ihr von einem Planeten zum anderen. Da sich diese ständig drehen, ist das richtige Timing für den Absprung nötig. Denn verfehlt ihr einen Planeten, ist ein Lauf in diesem Endless-Runner auch schon wieder vorbei. Weitere Informationen gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Specimen treibt es ganz schön bunt

Unsere heutige App des Tages ist ein originelles kostenloses Casual Game: Specimen.

Das iPhone-Game steht schon ein paar Tage im Store, entdeckt haben wir es bei den Kollegen von SpOn. Heute erfüllt es unsere Kriterien perfekt: Draußen ist es unerträglich heiß, Ihr sitzt drin im kühlen Zimmer. Wollt nicht zuviel denken, Euch aber prima unterhalten lassen. Na, dann rein in Specimen:

Farbe erkennen und bekennen

Es gilt in dieser kleinen App, Farbe zu bekennen. Genauer, Farben zu erkennen. Ihr seht auf dem iPhone eine Hintergrundfarbe – und in einem Kreis seht Ihr Blasen mit mehreren Farben. Gesucht wird genau diese Hintergrundfarbe in der Blase. Erkennt Ihr sie, tippt Ihr die Blase an und bringt sie zum Platzen.

Specimen

Hört sich einfach an, wird aber schon nach kurzer Zeit komplizierter. Die Uhr tickt schneller, die Farben liegen immer enger beieinander. Farben verschwimmen, aber Ihr wollt es immer wieder probieren. Wer öfters mal danebenliegt, kann sich In-App Videos anschauen, um an Münzen zu kommen.

Auch ohne In-App-Käufe sehr bunt

Ihr könnt sie aber auch kaufen, um weiterspielen zu können. Wir haben es bisher ohne In-App-Käufe sehr bunt getrieben. Unsere Augen haben sich schon leicht ins Rötliche verfärbt – vom vielen Starren aufs Display. Aber Spaß macht’s dennoch. Immer und immer wieder. (ab iOS 8.0, englisch)

Specimen: A Game About Color
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 38 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Displays von iPhone 6 und iPhone 6s im Videovergleich

6s-6Maxime Cardoen, einer der Köpfe des Zubehör- und Ersatzteilanbieters MacManiack hat ein erstes Modell des iPhones 6s Display-Moduls aus Zuliefererkreisen zugespielt bekommen und vergleicht die Front der nächsten iPhone-Generation mit dem aktuellen iPhone 6. Von vorne betrachtet weitgehend identisch, unterscheidet sich die Rückseite des Touchscreens ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Trailer zeigt mehr von Fassbender als Steve Jobs

Es gibt einen neuen Trailer zum im Herbst erscheinenden Film "Steve Jobs". Der im Mai veröffentlichte erste Teaser gewährte nur wenig Einblick in das Projekt unter der Regie von Danny Boyle. Nur für einen kurzen Moment waren Michael Fassbender und Seth Rogen in ihren Rollen als Jobs und Wozniak zu sehen. Nun hat Universal, die Produktionsfirma des...

Neuer Trailer zeigt mehr von Fassbender als Steve Jobs
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schemazeichnungen des iPad mini 4 sollen exakte Maße zeigen

Bereits vor einigen Tagen kamen Gerüchte um das für den Herbst erwartete neue iPad mini auf. Damals hieß es, dass Apples kleinstes iPad möglicherweise ein letztes Mal aktualisiert und dabei erneut dünner wird. Im Wesentlichen soll dabei dann eine Art geschrumpftes iPad Air 2 herauskommen. Aktuell bringen die Kollegen von Nowhereelse CAD-Schemazeichnungen des YouTube-Kanals von @OnLeaks in Umlauf, welche dieses Gerücht stützen sollen. Darauf zu sehen sollen dabei auch die exakten Maße des diesjährigen iPad mini sein. Unter anderem wären die angegebenen 6,1 Millimeter in der Bauhöhe in der Tat identisch mit dem Wert des iPad Air 2, was das iPad mini 4 zum dünnsten iPad mini aller Zeiten machen würde. Das aktuelle Modell bringt es dagegen noch auf stattliche 7,5 Millimeter. Weitere Gerüchte zu den Spezifikationen des Geräts sprechen von einem A8-Prozessor, einer rückseitigen Kamera mit einer Auflösung von 8 Megapixeln, WLAN im Standard 802.11ac und einem Display mit Antireflexionsbeschichtung wie es auch das iPad Air 2 besitzt. Was in dieser Aufstellung fehlt, ist bislang die Erwähnung von Force Touch. Während hiervon beim diesjährigen iPhone, iPad Air und iPad Pro als sicher gilt, wurde es im Zusammenhang mit dem iPad mini bislang nicht erwähnt. Allerdings wäre es schon sehr merkwürdig, sollte Apple alle anderen Geräte mit der neuen Technologie ausstatten, das iPad mini dabei jedoch auslassen.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Sind 11 Millionen Accounts ein Erfolg oder nicht?

Seit vergangener Woche herrscht Klarheit, wie viele Abonnenten Apple Music bislang verzeichnet. In einem Interview gab Dienstchef Eddy Cue an, bislang seien 11 Millionen Probeaccounts abgeschlossen worden. Cue stellte dies als riesigen Erfolg dar, der Apples Erwartungen deutlich übertroffen habe. Allerdings gibt es auch kritische Stimmen, die sich alles andere als begeistert zeigen. Beispielswe...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: nur 6,1mm dick, Verbesserungen im Gehäuseinneren

iPad mini 4: 3D-Renderings zeigen Rückseite. So langsam aber sicher nähern wir uns der heißen Apple-Phase des Jahres 2015. Zwar gab es in diesem Jahr schon das ein andere Highlight (u.a. 12 Zoll MacBook, Apple Watch, neue Retina MacBook Pro), zum Jahresende wird es nochmal richtig interessant. Wir erwarten das iPhone 6S, iPhone 6S Plus, iOS 9, OS X 10.11, watchOS 2, neue Macs, ein neues AppleTV sowie Neuerungen in der iPad-Familie. Übers Wochenende sind neue Details zum iPad mini 4 aufgetaucht.

ipad_mini4_render

iPad mini 4 so dünn wie das iPad Air 2

Vor wenigen Wochen vermeldete Analyst Ming Chi Kuo bereits, dass Apple im Herbst ein neues iPad mini 4, welches im Vergleich zum Vorgängermodell deutlich dünner sein wird, vorstellen wird. Unsere französischen Kollegen von Nowhereelse haben neue Informationen zugespielt bekommen und diese in einem 3D-Rendering festgehalten.

Demnach wird das iPad mini 4 deutlich dünner als das bisherige iPad mini 3. Im vergangenen Jahr stellte Apple das iPad mini 3 im gleichen Gehäuse wie das iPad mini 2 (7,5mm dick) vor. Die Verbesserungen lagen im Touch ID Fingerabdrucksensor, in der Option zu 128GB Speicher und zu einem goldenen Gehäuse.

Das iPad mini 4 Update wird deutlich größer als im letzten Jahr ausfallen. Es heißt, dass Apple das Gehäuse auf 6,1mm schrumpfen lässt, so dass das iPad mini 4 optisch wie der kleine Bruder des iPad Air 2 aussehen wird. Darüberhinaus sind ein leistungsstärkerer Prozessor, 2GB Ram, ein verbessertes Kamerasystem, 802.11ac WiFi sowie ein neue LTE-Chip wahrscheinlich.

Die nächste Apple Keynote wird vermutlich am 09.09.2015 stattfinden. Ob Apple an diesem Jahr „nur“ die neuen iPhones-Modelle präsentiert oder auch Zeit für neue iPads findet, erfahren wir in rund einem Monat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Istanbul zu Fuß : Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für Istanbul, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste U-Bahn Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 5 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.
Funktioniert mit iPhone 3GS, iPhone 4 und 4S und iPhone 5 mit iOS 5.0 oder höher.
Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

Istanbul zu Fuß : Offline Stadtplan
Hersteller: chaviro software
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 10. August (6 News)

Montagmorgen, eine neue Woche beginnt – natürlich nicht ohne unseren News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update16:57h | Universal

    IAPs verschwinden aus „Warhammer: Arcane Magic“

    Nur wenige Wochen nach dem Release hat das rundenbasierte Strategiespiel Warhammer: Arcane Magic (AppStore) von Turbo Tape Games ein erstes Update erhalten, bei dem der Entwickler das Feedback der Fans umsetzt. Größte Änderung ist das Enternen sämtlicher IAP-Angebote für Warpstones, die nun nur noch erspielt werden können.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:10h | Universal

    Erweiterung für „Furdemption“ erscheint diese Woche

    Die vor einigen Tagen angekündigte Erweiterung „The Widows Den“ für das tolle Puzzle Furdemption (AppStore) wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche im AppStore erscheinen. Als Vorboten gibt es bereits einen neuen Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:03h | Universal

    Releasetermin für „EA SPORTS FIFA“

    Und noch einmal Neuigkeiten zu EA SPORTS FIFA. Denn EA hat den offiziellen Releasetermin bekanntgegeben: 22. September als Gratis-Download.
    EA SPORTS FIFA iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:59h | Universal

    „EA SPORTS FIFA“ im Soft-Launch

    EA hat seine diesjährige Fußball-Simulation in Kanada in den Soft-Launch geschickt. Das Spiel heißt dieses Jahr aber nicht mehr „FIFA 16”, wie man erwarten könnte, sondern EA SPORTS FIFA. Der weltweite Release ist im September zu erwarten.
    EA SPORTS FIFA iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung07:36h | Universal

    „Worms 3” 0,99€

    Wer das Kostenlos-Angebot vor wenigen Tagen verpasst hat, kann aktuell Worms3 zumindest für nur 0,99€ statt 4,99€ laden.
    Worms 3 iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte07:30h | iPhone

    iPhone 6S am 9. September?

    Laut Buzzfeed soll Apple für den 9. September die Präsentation des neuen iPhone 6S planen. Ob sich dies bewahrheiten wird, bleibt aber abzuwarten…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Mini 4 taucht in neuem Video auf

iPad mini 3 Air 2

Das bald kommende iPad Mini 4 soll das dünnste kleine Tablet von Apple werden, das es jemals gab. Denn, wie ein neu aufgetauchtes Rendering-Video bestätigt, es nimmt voraussichtlich die unglaubliche Dünne des iPad Air 2 an.

Schon einmal gab es Gerüchte, die genau dies voraussagten. Ein frisches Video von NoWhereElse.fr zeigt den neuen Formfaktor des nächsten iPad Mini’s. Die Aufnahmen zeigen wohl eine Bildschirmaufnahme eines Computers mit Renderings eines angeblichen iPad Mini 4. Das Gerät wird hier mit einer Dicke von 6,1 Millimetern dargestellt. Dies würde exakt passen.

Während dies mit den früheren Gerüchten übereinstimmt, gehen aus dem Bericht keinerlei Details zu Kamera, Display etc. hervor. Älteren Berichten zufolge soll das iPad Mini neben dem Formfaktor auch jegliche Specs wie die Kamera vom großen iPad Air 2 übernehmen.

iPad Air 2 mini 3

Möglicherweise stellt Apple das Gerät bereits im Rahmen der iPhone 6S Keynote vor, so aktuelle Gerüchte. Diese Keynote soll in der Woche beginnend mit dem 7. September stattfinden. Der bevorzugte Termin soll Mittwoch der 9. September sein. Wahrscheinlicher ist jedoch die Vorstellung von neuen iPad Modellen auf einer späteren Veranstaltung.

Der größere Bruder iPad Air soll dieses Jahr kein merkliches Update spendiert bekommen, vergleichbar mit dem Sprung des iPad Mini’s von der zweiten auf die dritte Generation.

via, Bilder: Apple

Werden sich einige von euch ein iPad Mini 4 kaufen?

The post iPad Mini 4 taucht in neuem Video auf appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gute Software schlechte Software: MacTracker und MacKeeper

mactracker-ipodVom Einsatz der Mac-Software MacKeeper haben wir kürzlich bereits abgeraten. Die Software wirbt mit einem umfangreichen Leistungspaket in Sachen Schutz und Optimierung für den Mac, kann aber die wenigsten dieser Versprechungen erfüllen. In den USA wurde nun eine Sammelklage diesbezüglich beigelegt. Die Entwickler der App haben sich dazu verpflichtet, Käufern der Anwendung den bezahlten Preis rückzuerstatten – man könnte darin auch ein Schuldeingeständnis sehen. Anspruch auf Erstattung haben zwar nur amerikanische ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 10. August (5 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:49 Uhr – Video: Display des iPhone 6s +++

Sehen wir hier das Display des iPhone 6s? MacManiack zeigt das neue Display im Vergleich zum iPhone 6.

+++ 16:18 Uhr – Telekom: Vorbestellungen fürs iPhone 6s +++

Die Telekom nimmt allen Anschein nach schon Vorbestellungen über das Premierenticket für das iPhone 6s an, so zeigt es zumindest eine Konversation mit der Telekom bei Twitter.

+++ 10:28 Uhr – Musik: Darius & Finlay-Album nur 3,99 Euro +++

Das Musik-Album „Summer Is Here“ von Darius & Finlay kostet nur heute 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 9,99 Euro. Mit dabei sind die Titel „Tropicali“ oder auch „Lay You Down“.

+++ 7:02 Uhr – Gameboy: So reagieren Kinder heute +++

Früher waren wir alle sehr stolz auf unseren Gameboy, heute ist er höchstens in der untersten Schublade zu finden. Wie Kinder von heute auf den Gameboy von vorgestern reagieren, zeigt euch dieses Video.

+++ 7:01 Uhr – Firefox: Heikle Sicherheitslücke geschlossen +++

Für alle Firefox-Nutzer, die am Wochenende nicht am Computer waren: Bitte die Software-Aktualisierung eures Browsers checken – dort steht ein wichtiges Sicherheitsupdate zum Download bereit. Es verhindert, dass Fremde sensible Nutzerdaten auslesen können.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 10. August (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerade gratis: Matter packt 3D-Objekte in Fotos

Gerade gratis: Matter packt 3D-Objekte in Fotos

Das für iPhone wie iPad ausgelegte Programm kann unterschiedliche dreidimensionale Objekte in Fotos einbetten und wahlweise als Video ausgeben, in dem die eingebauten Elemente auf Musik reagieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opera strebt Verkauf des Unternehmens an

Opera machte sich vor allem durch Browser auf verschiedenen Devices einen Namen, allerdings versucht sich das Unternehmen seit einiger Zeit auch in der Werbung und generiert einen Großteil des Umsatzes mittlerweile in diesem Bereich. Das alles scheint aber trotzdem nicht so gut zu laufen, wie man es sich vorgestellt hatte, dies lassen zumindest die Quartalszahlen vermuten. So wird das Unternehmen den operativen Gewinn des letzten Jahres vielleicht gerade so erreichen, aber nicht übertreffen, so wie es ursprünglich vorgesehen war.

Opera Mediaworks

In einer Mitteilung gab das Unternehmen jetzt bekannt, dass man sich mit den Investement-Bankern von Morgan Stanley und ABG Sundal Collier zusammengesetzt hat, um nach „strategischen Alternativen“ zu suchen, die den Investoren eine höhere Rendite bringen. Wer als möglicher Käufer in Frage kommt, ist noch unklar. Vielleicht sind es aber die üblichen Verdächtigen wie Google oder Microsoft. Eine Entscheidung über den Verbleib soll noch in diesem Jahr fallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Durchgesickerte Zeichnung bestätigt vermutete Maße

Bleibt Apple seinem Veröffentlichungszyklus treu, so wird das iPad mini 4 im Oktober vorgestellt werden - kurz darauf wird es dann auch in den Handel kommen. Doch: Wie sieht es mit dem Formfaktor aus? Welche Maße legt das Mini-Tablet an den Tag? Zahlen dazu wurden bereits gemunkelt. Nun ist eine Schemazeichnung aufgetaucht, die diese vermuteten Maße belegt. Demnach wird es genau so dünn sein wie das iPad Air 2.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Leak: Neues Video soll das Display zeigen

Ein neues Video will das echte Display des kommenden iPhone 6S geleaked haben.

Die Reparaturfirma MacManiack hat den detaillierten Clip aufgelegt. Echtheit vorausgesetzt, sehen wir auch einen Vergleich zum Bildschirm des iPhone 6. Die Unterschiede sind marginal. Das Design an sich bleibt also, wie schon länger vermutet, nahezu gleich.

iPhone 6S Screen Video macmaniack

Einige Verbindungsstücke wurden leicht versetzt. MacManiack behauptet auch, ein neues Verbindungsstück deute auf Force Touch hin. Bestätigt ist das bisher keinesfalls, aber mehr als denkbar.

iPhone 6S Event am 9. September?

Wie Ihr wisst, will Apple angeblich am 9. September ein neues iPhone 6S auf einem Event präsentieren. Ab 25. September soll es dann gerüchteweise erhältlich sein, unter anderem mit neuem A9-Prozessor, eben Force Touch und 2 GB RAM.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aillis: Ehemalige App „LINE Camera“ wurde von Entwicklern umbenannt

Bereits 2012 haben wir über die damals noch als LINE Camera bekannte App berichtet. Nun wurde der Titel umbenannt in Aillis.

Aillis 1 Aillis 2 Aillis 3 Aillis 4

Aillis (App Store-Link) ist auch nach der Umbenennung weiterhin kostenlos als Universal-App aus dem deutschen App Store zu beziehen und nimmt nach der Installation 34,1 MB eures Speicherplatzes in Anspruch. Eine deutsche Lokalisierung ist für die ab iOS 7.0 oder neuer nutzbare Anwendung ebenso vorhanden wie auch eine Anpassung an das Display der iPhone 6-Generation.

Warum genau man sich zu einer Namensänderung entschlossen hat, wird weder in der App-Beschreibung, noch auf der Website der Entwickler deutlich. Aillis ist allerdings eng mit dem Messenger LINE verknüpft – vielleicht möchte man sich aus strategischen Gründen von dieser Assoziation distanzieren.

Neben der neuen Namensgebung haben die Aillis-Macher ihrer Fotobearbeitungs-Anwendung auch eine Möglichkeit zur benutzerdefinierten Layout-Auswahl spendiert. Nach dem ersten Start kann man sich zwischen verschiedenen Farbgebungen entscheiden – später lassen sich diese auch bei Nichtgefallen in den Einstellungen der App ändern.

Viele Funktionen von Aillis können gratis genutzt werden

Darüber hinaus gibt es bereits zum Nulltarif viele Foto-Livefilter und -effekte, Optionen für ein 1:1- oder 4:3-Format, einen Selbstauslöser und eine touchbasierte Aufnahme, eine Vielzahl an Rahmen, Stickern und Schriftarten zum Verschönern von Bildern und auch eine Funktion zum Erstellen von Foto-Collagen mittels einiger Vorlagen. Wer seine Bilder zudem noch etwas retuschieren möchte, kann unter anderem die Geschmeidigkeit und den Farbton der Haut anpassen, eine kleine Verschlankung durchführen oder auch Flecken und Augenringe entfernen.

Viele der hier erwähnten Funktionen sind bereits kostenfrei und ohne weitere In-App-Käufe nutzbar. Für einige Zusatz-Pakete, beispielsweise für Sticker oder Rahmen, werden jedoch kleine Beträge zwischen 99 Cent und 1,99 Euro in Aillis fällig. Ob diese wirklich notwendig sind, kann nur das Bedürfnis des einzelnen Nutzers entscheiden – auch ohne Zukäufe gibt es allerdings schon einige Möglichkeiten, eigene Bilder zu verschönern.

Der Artikel Aillis: Ehemalige App „LINE Camera“ wurde von Entwicklern umbenannt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ParticleShop: Corel stellt Photoshop-Plug-in für Digital Painting vor

ParticleShop

Einst waren sie Konkurrenten, nun veröffentlicht Corel ein Plug-in für ein Adobe-Produkt. ParticleShop bringt die Vektorpinsel aus Painter 2015 in die Welt von Photoshop.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: Apples AirPort-Dienstprogramm als WLAN-Scanner

500Apples AirPort-Dienstprogramm kann mehr als nur bei der Verwaltung des eigenen drahtlosen Netzwerks unterstützen. Eine versteckte Einstellung macht aus der App einen WLAN-Scanner, mit dem sich weitere Infos zu den in der Umgebung befindlichen Netzwerken, inklusive deren Sendeleistung und der genutzten Kanäle anzeigen lassen. Um ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: App überspringt erstmals die US-Grenze

ResearchKit: App überspringt erstmals die US-Grenze

Eine Studie der Stanford University erfasst nun mit Apples ResearchKit die Daten von Teilnehmern aus weiteren Ländern. Die Forscher erheben Angaben zu Aktivität und Herzerkrankungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintengogo 11 Free – Genießen Sie die nächste Generation über 2048

Willkommen in Nintengogo 11! Das wahre nächste Generation Gehirn Spiel!

Können Sie dieselben Zahlen zusammenführen und erreichen 11?

Jeder Schritt ist eine Herausforderung, weil es keine Pufferraum.
Sie müssen sorgfältig die drei Zahlen sehen, die nach unten fallen lässt.

Game Features:
– Sie haben fünf Möglichkeiten, rückgängig zu machen.
– Spiele werden automatisch gespeichert, so dass Sie Spiele jederzeit wieder aufzunehmen.
– Nintengo 11, 12 und 13 Aktien gleiche Spielregeln und Bestenlisten. Aber sie sind ziemlich unterschiedlich in Schwierigkeiten und Gefühl, und erfordern unterschiedliche Spielstrategien.

Nintengogo 11 Free - Genießen Sie die nächste Generation über 2048 (AppStore Link) Nintengogo 11 Free - Genießen Sie die nächste Generation über 2048
Hersteller: ZHONGYUAN SHEN
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PageFair-Report: Adblocker-Nutzung steigt rasant

PageFair-Report: Adblocker-Nutzung steigt rasant

Adobe und PageFair haben ihren neuen Bericht über Werbeblocker veröffentlicht. Die Zahlen sind für die Werbebranche alarmierend: Die Zahl der Nutzer steigt deutlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook (Late '08) Alu - SSD statt Festplatte

MacBook 13Zoll Aluminium Late 2008Das MacBook Aluminium aus dem Jahr 2008 wurde mit einer 160GB bzw. 250GB fassenden Festplatte, 2GB RAM und einem 2,0 bzw. 2,4GHz schnellen Core 2 Duo Prozessor ausgeliefert. Damit ist es im Jahr 2015 zwar kein Hochleistungssystem, liefert jedoch noch immer mehr Performance, als so manches Billignotebook. Im Zuge des massiven Preisverfalls von Solid State Disks ist der Austausch der Festplatte gegen eine solche SSD eine sehr lohnende Investition. Für deutlich weniger als 100 EUR erhält man eine rund 250GB fassende SSD. In wenigen Monaten wird man für das gleiche Geld wohl noch höhere Kapazitäten erhalten. Der Geschwindigkeitsgewinn ist enorm. Wie also tauscht man die Festplatte im MacBook 13"?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s Keynote – Termin für Event steht fest

Bald ist September und damit steht uns eine neue Apple Keynote bevor. Über den genauen Termin herrschte bislang Uneinigkeit, doch nun wissen wir es ganz genau: Am Mittwoch, den 9. September werden Tim Cook und Co. all die schönen neuen Dinge präsentieren, für die Apple zwölf Monate lang hart gearbeitet hat. Für Apple Fans beginnt [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zuschuss für Apple Watch? Auch Verbraucherschützer dagegen

Jetzt wenden sich auch Verbraucherschützer gegen Pläne von Krankenkassen, die Apple Watch zu bezuschussen.

Den Stein ins Rollen brachte die AOK Nordost, die 50 Euro für eine Apple Watch erstattete. Danach wagte sich die Techniker Krankenkasse vor und legte Pläne offen, bis zu 250 Euro über ein Bonusprogramm für den Kauf einer Apple Watch zu erstatten. Kritiker warteten nicht lange, um aus der Deckung zu kommen: Heute morgen die Politiker, jetzt die Verbraucherschützer.

Watch Sport

So zitiert die Berliner Morgenpost nun Kai Vogel, den Gesundheits-Experten des Bundesverbands der Verbraucherzentralen:

„Es ist fraglich, ob Fitness-Armbänder wirklich zur Prävention beitragen. Die Krankenkassen sollten besser in andere Leistungen zur Prävention investieren. (…) Fitness-Armbänder-Tracking könnte dazu verleiten, mehr Sport zu machen als gut für einen ist.“

Vogel denkt auch laut über die Datenschutzfrage nach:

„Bei Versicherungen ist Interesse an den Gesundheitsdaten da.“

Die Diskussion über eine mögliche Bezuschussung der Apple Watch wird uns vermutlich noch einige Zeit beschäftigen.

Eure Meinung? Würdet Ihr Eure sensiblen Daten an Krankenkassen übermitteln, um eventuell Zuschüsse zu bekommen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Kamera: Apples ganzer Stolz im Video

Im Juli hat Apple eine neue Werbekampagne für das iPhone begonnen. Unter dem Namen „Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone“ hat das Unternehmen aus Cupertino mehrere Videos veröffentlicht, die die Vorzüge des iPhones vorstellen. Eines der Videos dreht sich um die Kamera des iPhones. Dabei betont Apple die hervorragende Bild- und Video-Qualität der Kamera des iPhones und wie einfach diese zu benutzen ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spirituosen nachschlagen: Flaviar kennt 10.000 Flaschen

ginGerade iPhone-Besitzer, die ihre Bar nicht unbedingt beim Discounter auffüllen, sondern Wert auf eine gute Spirituosen-Auswahl legen, sollten einen Blick auf die kostenlose und erst kürzlich aktualisierte Flaviar-App werfen. Das Nachschlagewerk für Spirituosen kommt mit einem Wissens-Archiv zu über 10.000 Marken und baut gerade eine Community von Gin-, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Vorstellung am 08. oder 09. September?

Die Vorstellung des neuen iPhones rückt immer näher und nach vielen Leaks und Infos kristallisiert sich nun langsam auch der Termin der offiziellen Präsentation am 8. Oder 9. September heraus. Traditionsgemäß stellt Apple die neuen iPhone-Modelle im Spätsommer vor und auch dieses Jahr wird das Unternehmen aus Cupertino beim iPhone 6s wohl keine Ausnahme machen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: kostenloses Angebot soll deutlich eingeschränkt werden

Es kommt Bewegung in den Musik-Streaming-Markt. Damit meinen wir nicht unbedingt Apple Music, das vor rund sechs Wochen gestartet ist und mittlerweile auf über 11 Millionen Nutzer blickt. Auch bei vielen anderen Anbietern bewegt sich was. Spotify, Deezer, Napster und Co. möchten mit neuen Funktionen ihre Kunden bei Laune halten und weiterhin sich gewinnen. Bei Spotify könnte mittelfristig ein größerer Umbruch erfolgen.

spotify_logo

Spotify Free zukünftig deutlich eingeschränkter?

Neben Spotify Premium und dem werbefreien Vollzugriff auf den Musik-Streaming-Dienst bietet Spotifiy mit Spotify Free zusätzlich einen werbegstützten, eingeschränkten und kostenlosen Service an. Mit Stand von Anfang Juni blickte Spotify auf 70 Millionen aktive Nutzer, wovon 20 Millionen zahlende Abonnenten sind.

Digital Music News berichtet, dass der Anbieter zukünftig den kostenlosen Service stärker einschränken möchte. So sollen beispielsweise Neuveröffentlichungen nur zahlenden Abonnenten zur Verfügung stehen. In einem extrem kurzen Zeitraum könnten neue Alben auch den Spotify Free Kunden offeriert werden. Allerdings sind verschiedene Szenarien möglich. Während zahlende Kunden Vollzugriff auf ein Album erhalten, könnten nicht-zahlende Kunden nur eins bis zwei Songs eines neuen Albums streamen.

Ab Anfang 2016 könnte der Umbruch erfolgen. Zunächst einmal stellt jedoch der 01. Oktober einen wichtigen Stichtag für Spotify dar. Mit allen drei großen Plattenlabels Sony, Warner und Universal laufen die Verträge aus und müssen erneuert werden. Rund zwei Monate trennen uns noch von diesem Datum und bisher sollen die Verträge noch nicht unter Dach und Fach sein.

Ziel der Maßnahmen ist es natürlich, mehr Kunden zu einem Bezahl-Abonnement zu bewegen. Kunden von Spotify Free sollen das Gefühl haben, dass sie etwas vermissen und zum Premium Modell greifen. Dies dürfte sich für Spotify und für die Plattenlabels positiv auswirken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiles Bezahlen in der Schweiz: Swisscom gibt nach, PostFinance startet, Apple Pay wartet

Noch bevor Apple Pay, Google Wallet oder Samsung Pay in der Schweiz lanciert werden, bringen sich verschiedene Schweizer Player auf dem Finanzmarkt in Position. Mit eigenen mobilen Bezahlsystemen wollen sie sich auf dem Markt breit machen, bevor die Grossen in der Schweiz an den Start gehen. Auf dem hiesigen Markt ist derzeit viel Bewegung zu beobachten. Nun hat die Swisscom ihr eigenes System zugunsten eines offenen Systems einiger Finanzinstitute aufgegeben, derweil lancieren andere Anbieter weiter eigene Systeme.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sitecom: Mac-kompatibles USB-3.0-Dock jetzt verfügbar

Im Juli kündigte der Hardwarehersteller Sitecom ein Mac-kompatibles USB-3.0-Dock mit sieben Schnittstellen an. Nun hat das Unternehmen mit der Auslieferung des Produkts begonnen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was kostet Apple die Sicherheit von Tim Cook?

Tim Cook Apple CEO

Die Sicherheit von Tim Cook ist Apple anscheinend ordentlich was wert und das Unternehmen investiert in diesem Jahr über 700.000 US-Dollar nur in die Sicherheit ihres Firmenchefs. Dies beinhaltet sowohl Security als auch zusätzliche Dienste, die zur Sicherung des Privatlebens von Tim Cook dienen sollen. In den Augen vieler ist dies eine stolze Summe, doch hat Tim Cook hier noch einen sehr günstigen Sicherheitsdienst an der Hand. Andere Firmenchefs wie zB Amazon oder Oracle investieren teilweise das Doppelte in ihre Sicherheit und lassen das Unternehmen dafür bezahlen.

Tim Cook nicht in Gefahr
Wahrscheinlich ist es so, dass der eher unscheinbare Tim Cook eigentlich in keiner großen Gefahr ist bzw. die Gefahr gering eingeschätzt wird und dass man sich nicht vorstellen kann, dass der Unternehmenschef beispielsweise von irgendwelchen Fans belästigt wird. Hier hat Apple eher ein Vorbild geschaffen, welches bewundert wird und nicht gehasst. Dennoch ist es gut, dass ein Unternehmen seinen Firmenchef schützt und damit auch die Privatsphäre des CEO in einer gewissen Weise aufrecht erhält.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abnehmen! – Ernährungsberater auf dem iPhone und iPad

abnehmenWer sich fit halten möchte und vielleicht etwas Gewicht loswerden will, hat diverse Möglichkeiten, das mithilfe des iPhone zu unterstützen. Heute möchten wir euch die App Abnehmen! vorstellen, die als euer persönlicher Ernährungsberater fungiert.

Nicht erst seit iOS 8 und der Apple Watch ist Gesundheit und Fitness in den Fokus der App-Entwickler geraten – hilfreiche Erweiterungen für iPhone und iPad gibt es schon seit Anfang des App Stores 2008. Die App Abnehmen! ist für iOS noch relativ neu, bietet aber eine ganze Reihe von Funktionen, die man sich ansonsten in verschiedenen Apps zusammensuchen musste.

Die App verbindet Diäten mit Übungen, damit man das Richtige isst und dennoch überschüssiges Fett los wird. Um das zu erleichtern bietet Abnehmen! eine Reihe von Tipps und viele Rezepte mit einer einfachen Suche. Ein Kalorienzähler hält fest, wie viel Energie man über denTag zu sich nimmt. Auch die Aufnahme von Wasser wird erfasst. All dies lässt sich in Grafiken und Statistiken übersichtlich ausgeben.

Die App selbst ist grundsätzlich kostenlos. Wer mehr Funktionen wünscht, kann diese mittels In-App-Käufen freischalten. Zur Auswahl stehen diverse Diät-Pläne, die sich auf verschiedene Ernährungskonzepte berufen. Die Pro-Version ist für 4,99 Euro zu haben.

Abnehmen! ist in seiner Grundversion kostenlos im App Store zu haben und 16,2 MB groß. Die App wurde ins Deutsche, Englische und Russische übersetzt und benötigt iOS 7 oder neuer. Sie wurde für alle gängigen Bildschirmgrößen von iPhone 4 über 5 bis hin zum iPhone 6 Plus optimiert. Da sie als Universal-App entwickelt wurde, läuft sie auch auf dem iPad mit einer angepassten grafischen Oberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: LED-Blitz als Benachrichtigungs-Leuchte verwenden – so geht's

Ihr iPhone hat immer wieder neue Benachrichtigungen für Sie. Das Smartphone kann durch einen Ton beziehungsweise eine Vibration darauf hinweisen, dass es eine neue Benachrichtigung für Sie hat. Fall Ihnen das nicht ausreicht, können Sie auch die LED-Leuchte des iPhones verwenden, um eine neue Benachrichtigung anzeigen zu lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini wird offenbar erheblich dünner

iPad mini wird offenbar erheblich dünner

Einem 3D-CAD-Modell zufolge, das angeblich die Abmessungen des iPad mini 4 zeigt, wird die nächste Generation des kompakten Tablets merklich dünner.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BrydgeAir Keyboard für das iPad Air: Der Porsche unter den Bluetooth-Tastaturen

Mehr oder weniger durch Zufall haben wir vom BrydgeAir Keyboard für das iPad Air und iPad Air 2 erfahren.

BrydgeAir Keyboard 1

Und wie es der Zufall so wollte, war es uns ebenso möglich, ein Testexemplar der hochwertigen Bluetooth-Tastatur vom Hersteller aus Singapur zu bekommen. Nun also konnten wir das BrydgeAir Keyboard bereits einige Zeit genauer unter die Lupe nehmen und wollen euch unsere Eindrücke mitteilen.

Ein erster Nachteil gleich schon vorweg: Das BrydgeAir Keyboard lässt sich bisher noch nicht von deutschen Versandhändlern beziehen, man ist also auf eine Bestellung im hauseigenen Webshop von Brydge angewiesen. Allerdings verfügt das Unternehmen über ein Warenlager in Großbritannien, so dass die Sendung nicht nur binnen weniger Tage (in meinem Fall knapp eine Woche bzw. 5-6 Werktage) zugestellt wird, sondern auch keinerlei Zölle oder Gebühren anfallen. Das BrydgeAir Keyboard ist in drei verschiedenen Farben erhältlich, in Silber, Gold und Space Grey, und lässt sich für 155 Euro im Brydge-Shop ordern.

  • BrydgeAir Keyboard für das iPad Air/Air 2 für 155 Euro (Brydge-Link)

Sicher ist ein Preis von 155 Euro grenzwertig – schließlich gibt es hervorragend verarbeitete Bluetooth-Tastaturen für das iPad bereits zu Preisen von unter 100 Euro, beispielsweise von ZAGG oder Logitech. Auch ich war zunächst skeptisch ob des verwendeten Systems des BrydgeAir Keyboards: Das iPad Air/Air 2 wird nämlich „nackt“ in zwei Scharniere, die mit weichem Silikon gepolstert sind, eingesetzt und kann dann wie ein Laptop zugeklappt werden.

BrydgeAir Keyboard ist hervorragend verarbeitet, aber auch verhältnismäßig schwer

Beim ersten Auspacken fällt jedoch schon auf: Das Gewicht der gesamten Lieferung ist überdurchschnittlich hoch – und das in meinem Fall silberfarbene Keyboard sieht unglaublich wertig verarbeitet aus. Mit 520 Gramm ist das Zubehörprodukt aber auch kein Leichtgewicht. Verwendet wird ein gebürstetes Aluminium, das exakt auf die Beschaffenheit der iPad Air-Rückseite ausgerichtet ist und daher im zusammengeklappten Zustand ein sehr harmonisches Gesamtbild abgibt.

BrydgeAir Keyboard 2Zu den weiteren Features des BrydgeAir Keyboards gehört eine in drei Helligkeitsstufen beleuchtete Tastatur im Island-Stil, ein deutsches QWERTZ-Tastaturlayout, eine Akkulaufzeit von bis zu 3 Monaten, ein Aufstellwinkel von bis zu 180 Grad sowie ein eingebauter Stereo-Lautsprecher für eine bessere Soundqualität. Zum Einsatz kommt bei der Kopplung mit dem iPad Bluetooth 3.0, die Verbindung kann über einen kleinen Button auf der Seite der Tastatur erstmals ausgelöst werden. Im Lieferumfang befindet sich neben der Tastatur selbst auch noch ein USB-Flachkabel in Schwarz zum Aufladen des internen Akkus sowie ein Paar alternative Silikonpolster, je nachdem, ob man das iPad Air oder das iPad Air 2 mit dem Keyboard verwenden möchte.

Stabiles Tippen mit dem eingesetzten iPad Air/Air 2

Nach dem ersten Pairing erkennt das BrydgeAir Keyboard das angeschlossene iPad fortan automatisch und ist binnen weniger Sekunden aufs Neue verbunden, sobald auf dem Tablet Bluetooth aktiviert und die Tastatur mittels eines kleinen Schiebereglers eingeschaltet wurde. Für zusätzlichen Komfort sorgen verschiedene Sondertasten in der obersten Tastaturreihe, mit denen sich das iPad sperren lässt, die Helligkeit verändern, die Software-Tastatur ein- und ausblenden, eine Suche gestartet und der Browser aufgerufen, ebenso wie Musik gesteuert werden kann. Auch eine ausgewiesene Taste zum Diktieren von Text ist im Tastaturlayout vorhanden.

BrydgeAir Keyboard 3

Die Nutzung des BrydgeAir Keyboards im Alltag ist problemlos und trotz der kleinen Scharniere, in die das iPad eingesetzt wird, überraschend stabil. Das iPad wackelt nicht, knarzt nicht, und schwingt beim Tippen nicht hin und her. Nichts desto trotz lässt es sich ohne Mühe zusammenklappen und wie ein kleiner Laptop in der Tasche mitnehmen. Kleine runde Gummifüße an der Unterseite der Tastatur sorgen beim Schreiben von Text zusätzlich für einen sicheren Stand. Auf Wunsch kann über einen kleinen Button an der Seite zudem der Stereo-Lautsprecher hinzugeschaltet werden, der allerdings kein sonderliches Klangwunder darstellt und damit genauso gut ausgeschaltet bleiben kann.

Psssendes iPad-Schutzcase kann optional hinzugekauft werden

Wenn man am BrydgeAir Keyboard überhaupt irgendetwas beanstanden will, ist es das kleine Manko, dass die Rückseite des iPads beim Transport nicht geschützt wird und somit Kratzern oder Schmutz ausgesetzt ist. Aber auch hier hält Brydge eine passende Lösung bereit: Im eigenen Webshop kann für knapp 36 Euro ein transparentes Polycarbonat-Case für das iPad Air oder Air 2 bestellt werden, das perfekt auf das angelegte BrydgeAir Keyboard mit seinem Scharnier zugeschnitten wurde.

Mit einem Gesamtpreis von etwa 190 Euro für das BrydgeAir Keyboard samt Schutzcase ist die praktische und äußerst hochwertige Tastatur allerdings wahrlich kein Schnäppchen. Wer aber bereit ist, diesen Preis für das Zubehörprodukt zu investieren, findet wohl eine der besten, variabelsten und wertigsten Tastaturen, die es momentan am Markt zu kaufen gibt – der Porsche unter den Bluetooth-Keyboards sozusagen. Bestätigt wird die Qualität des BrydgeAir Keyboards auch von Käufern des Produkts: Im Webshop des Herstellers vergeben die Nutzer bei über 20 Rezensionen volle fünf Sterne.

Der Artikel BrydgeAir Keyboard für das iPad Air: Der Porsche unter den Bluetooth-Tastaturen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flappy Defense: statt geflattert wird geschossen

Es gab eine Zeit, da sind tagtäglich neue Klone und Ableger des Erfolgs-Hits „Flappy Bird“ im AppStore erschienen. Seit einiger Zeit ist es deutlich ruhiger geworden um die flatternden Vögel. Kürzlich ist aber mit Flappy Defense (AppStore) ein weiterer Titel erschienen, der im Sog des Originals auf Erfolg hofft, allerdings ganz anderes Gameplay bietet.
Flappy Defense iPhone iPad
Auch in Flappy Defense (AppStore) flattern Vögel über das Display, aber nicht nur einer, sondern ganz viele. Und sie steuert ihr auch nicht, sondern müsst sie abschießen. Per Wischer steuert ihr eine Kanone, die unentwegt Kanonenkugeln abfeuert.
Flappy Defense iPhone iPad
Für jeden abgeschossenen Vogel, die sich in Art und Stärke unterscheiden, gibt es Münzen. Die könnt ihr dann in den Ausbau eurer Kanone investieren, damit ihr für die immer größeren Wellen gewappnet seid. Wirklich begeistern konnte uns Flappy Defense (AppStore), das ihr übrigens kostenlos aus dem AppStore laden könnt, aber nicht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internationale Kickstarter-Kampagne CleverDrive: Abelssoft möchte das Autofahren verändern und 30 Prozent Benzin sparen!

Ascora entwickelt unter der Marke Abelssoft seit über 20 Jahren Software. Nun wagt sich das Unternehmen an ein besonders ambitioniertes Projekt heran – und möchte dafür auf Kickstarter 230.000 Euro für ein innovatives "Connected Car"-Konzept einsammeln. Die Grundlagen dafür stammen aus einem internationalen Foschungsprojekt mit Partnern wie IBM oder Fiat. CleverDrive ist ein intelligentes Fahranalyse-System für das Auto, das aus einem CleverLink-Adapter und einer Smartphone-App besteht. Es soll dabei helfen, die Spritkosten um ein Drittel zu senken.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch bringt Anbieter klassischer Uhren in Bedrängnis

Neue Zahlen legen nahe, dass die Apple Watch klassische Uhrenhersteller in Bedrängnis bringt.

Die Marktforscher von NPD haben ermittelt, dass die Absatzzahlen von normalen Armbanduhren in den USA in diesem Jahr so stark eingebrochen sind wie seit sieben Jahren nicht mehr. Bloomberg berichtet zudem, dass die Markteinführung der Watch die Abverkäufe anderer Uhren stark beeinflusst hat.

Apple Watch Apps

Im Juni wurden in den USA 927.500 klassische Armbanduhren verkauft. Vor allem im Segment bis 150 Dollar gab es einen Trend zu rückläufigen Verkäufen. Generell ist der Bereich zwischen 50 und 1000 Dollar zurückgegangen. In der Studie heißt es weiter, die Hersteller traditioneller Uhren würden in den kommenden Jahren mit weiteren Verkaufseinbußen rechnen müssen.

Apple Watch weltweit erfolgreichste Smartwatch

Apple selbst hat bisher keine genauen Zahlen zu den Watch-Verkäufen genannt. Klar ist aber: Die Apple Watch ist trotz der Konkurrenz von Motorola, Pebble, Asus und Co. die aktuell erfolgreichste Smartwatch weltweit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fostex TH-7 im Test: Gute Kopfhörer zu einem überschaubaren Preis

Wenn man auf der Suche nach einem neuen Kopfhörer ist, ist es angesichts der Fülle an Produkten, die inzwischen auf dem Markt sind, gar nicht so einfach, den Richtigen zu finden. Selbst wenn man sich endlich für eine Marke entschlossen hat, steht man vor der Wahl: In-Ears versus On- oder Over-Ears. Wir haben uns für das halb-offene Modell Fostex TH-7 entschieden und sagen Ihnen, für wen die Kopfhörer am besten geeignet sind. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equilnote

Die wirklich großen Gedanken finden auf dem Papier statt.

Mit Equil Note können Sie nun Ihr Geschriebenes speichern und anhand mehrerer Funktionen wieder bearbeiten.

Danach können Sie Ihre Texte über Dropbox, Facebook, Evernote oder andere Apps mit anderen teilen. Die gewinnbringenden Ideen finden auf dem Papier statt – Halten Sie Ihre Ideen unbedingt fest.

  • Verwenden Sie verschiedene Farben, Hintergründe und Markierungen um Ihr eigenes Heft zu erstellen.
  • Mit Tags können Sie Ihre Hefte ganz einfach sortieren.
  • Mit der Sperrfunktion können Sie durch Ihre Hefte blättern, ohne, dass Sie aus Versehen etwas verändern.
  • Sie können Ihren Dateien Bilder, Karten oder Aufnahmen hinzufügen.
  • Im Sonderbereich der Hefte können Sie ganz einfach Änderungen vornehmen.
  • Stellen Sie Ihre eigenen Gesten mit der Equil JOT-Gestenfunktion ein um die Verwendung der App noch einfacher zu machen.
  • Verwenden Sie Cloud-Dienste durch Dropbox.
Equilnote (AppStore Link) Equilnote
Hersteller: PNF Co., Ltd.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tiptoi Mathe 1. Klasse

Meine Kleine (die grössere) geht in zwei Wochen schon in die Schule. Unglaublich wie die Zeit verrinnt und wie schnell dass sie gross werden. Doch das muss ich wohl keinem Elternteil unter meinen Lesern sagen, das kennt ihr alle nur zu gut.

tiptoi Mathe 1. Klasse

Schon im Kindergarten hatte sie den ersten Kontakt mit der Mathematik. Auf spielerische Art und Weise wurde ihr dabei die Zahlen beigebracht und gegen Schluss des grossen Kindergartens durften sie dann auch schon die ersten Rechenspiele machen.
Das hatte natürlich zur Folge dass sie über den Sommer von Zeit zu Zeit immer wiedermal begann uns etwas vor zu rechnen.

Meine beiden Mädels kennen und lieben tip toi Spiele. Zwei davon haben wir euch auch schon hier im Blog vorgestellt.

Wenn man etwas lernen möchte braucht es Konzentration, dennoch ist es fundamental wichtig, dass der Lernstoff interessant und spannend präsentiert wird. Mag mich da noch an ein paar Lehrer/innen zu meiner Schulzeit erinnern die das überhaupt nicht verstanden haben.

tiptoi Mathe 1. Klasse

tiptoi Mathe 1. Klasse

Das Buch, das Spiel

Beim «tiptoi Mathe 1. Klasse» findet euer Kind mehr als 50 Übungen vor. Typisch tiptoi geht man die Thematik spielerisch an. Beginnt gleich mit zählen von Spielzeugen bis es dann in Richtung addieren geht.

Empfehlen würde ich das Buch zuerst einmal mit den kleinen durchgehen. Je nachdem ob die kleinen tiptoi schon kennen ihnen das kurz erklären, ansonsten ist alles beim gleichen wie gewohnt.
Nachdem die kleinen einen ersten Einblick ins Buch bekommen haben, könnt ihr sie gut alleine lassen. Sicherlich gibt es immer wieder Situationen, bei denen sie Hilfe benötigen, doch das meiste lernen sie spielerisch alleine.

Das Spiel beginnt mit der Suche nach Spielzeug im Kinderzimmer. Es wir gezählt, zugeordnet und es wird die Beobachtungsgabe geschult. Weiter geht es mit addieren, zählen, den Unterschied von grösseren und kleineren Mengen abzuschlätzen lernen etc.

Kaufen

Schweiz:
Mathe 1. Klasse – direkt Kauf Link
Deutschland:
Mathe 1. Klasse – direkt Kauf Link
Österreich:
Mathe 1. Klasse – direkt Kauf Link

Fazit

Das Buch ist wie auch das gleichzeitig erschienene «Deutsch 1. Klasse» ein genialer Einstieg ins lernen für die erste Klasse.

tiptoi Mathe 1. Klasse

tiptoi Mathe 1. Klasse

The post tiptoi Mathe 1. Klasse appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CAD-Animation soll iPad mini 4 zeigen

500Das nächste iPad mini soll sich optisch deutlich an der aktuellen Generation des iPad Air orientieren. Diese Überschrift hat ja kürzlich erst die Runde gemacht und sonderlich überraschend wäre dies ja kaum. Außer konstruktionsbedingten Hindernissen gibt es keinen ersichtlichen Grund, hier optisch zu trennen und so wird das Air 2 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Reservierungsservice der Telekom ist zurück

Ziemlich genau ein Jahr ist es her, dass die Telekom Vorbestellungen und Reservierungen für das damals neue iPhone 6, welches in den Startlöchern stand, entgegennahm. Diese Premierentickets scheinen nun zurück zu sein, wenn man der Telekom bei Twitter Glauben schenken mag. Auf die Frage wie man an sein Premierenticket für das neue iPhone gelangt, lautete die Antwort, dass man seine Daten via Kontaktformular angeben solle. Ein Dementi sieht anders aus.

Twitter Telekom iPhone 6s Reservierungsservice

Alternativ könnt ihr aber auch euren Händler vor Ort fragen oder bei der Telekom anrufen und euren Wunsch explizit äußern. Eine gesonderte Seite steht für den Vorgang noch nicht bereit. Nichtsdestotrotz habt ihr die Möglichkeit den Reservierungsservice jetzt schon zu buchen, um einem möglichen Ansturm auf den iPhone 6-Nachfolger zu entkommen.

Apfelpage gegenüber bestätigt eine Telekom-Sprecherin den Service:

Gerne bestätige ich Ihnen, dass die Telekom wieder einen Reservierungs-Service für Smartphone-Neuheiten anbietet.

Danke Marius!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in Safari: „Einsetzen und suchen / öffnen“

safariApples mobiler Safari-Browser trumpft unter iOS 9 mit mehreren Zusatzfunktionen auf, die die Web-Navigation im Herbst-Betriebssystem deutlich vereinfachen sollen. Unter anderem berichtete ifun.de bereits über den überarbeiteten „Neu laden„-Knopf der nun auch die Desktop-Version einer beliebigen Webseite anfordern kann. Ebenfalls neu und im vergangenen Monat ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote im September 2015 erwartet [Video]

Die letzte Keynote von Apple fand an einem 8. Juni 2015 statt. Gemäß einiger Regularien findet dann üblicherweise eine weitere Keynote im September 2015 statt, in welcher die neue Generation iPhone vorgestellt wird. Wie meedia und netzwelt mitteilen, soll der Termin auf den 9. September 2015 gesetzt sein – völlig überraschend nicht ein Dienstag, sondern mal einen Tag später, der Mittwoch. Was bedeutet dies für uns? Nichts weiter, als lediglich wir eine bestätigte Information 24 Stunden später erhalten, als üblich. Damit kann man und frau aber leben. Schreibt jetzt bitte nicht in den Kommentaren, „Skandal“, das würde ich physisch und psychisch nicht vertragen. Die Ursprungsquelle soll das Unternehmen BuzzFeed sein, welches Informationen herausgetragen haben soll. Eine Woche nach der Keynote, soll dann am Freitag, den 18. September 2015 der Verkaufsstart für das iPhone 6s beginnen. So schnell können aktuelle Geräte zum Vorgänger werden. Gerade am Samstag habe ich mir in den Riem Arcaden (kann ich wärmstens empfehlen) ein Apple TV gekauft und erfahre nun, dass es bei der Keynote ggf. Steve Jobs` Pointe „One More Thing“ geben soll. Überraschenderweise ein neues Apple TV.
Tausch es doch um und kauf Dir dann das aktuelle Apple TV!
Dies werden sicherlich 51,34% meiner Leser jetzt denken, aber auf dieses Niveau möchte ich mich nicht herablassen. Sicherlich wäre es machbar, aber ich hätte ja auch unseren Kaufberater zu Rate ziehen können. Habe ich leider verpasst. Erst einmal abwarten, ob dieses „One More Thing“ auch wirklich eintreten wird und uns Ladygeeks überzeugen kann. Wenn unterschiedliche Farben, wie rosa, pink oder gelb nicht gewählt werden können, sehe ich schwarz für den Erfolg des Produktes bei uns. Apple TV – ob der Name bleibt? Apple TV Air – Apple TV Plus – Apple TV HD – iTV – wer weiß, was sich das Unternehmen aus Cupertino für Namenszusätze ausdenken könnte? Dass auch weitere iPad-Modelle erscheinen, ist ebenfalls wahrscheinlich. Eine Enthüllung eines iPad Pro mit 12,9 Zoll darf erwartet werden. Ich persönlich denke aber, dass dies nicht der Fall sein wird. Höchstens eine fast stille Upgrade-Maßnahme beim iPad Air 2. Video: Force Touch auf einem iPhone
Wie auch immer, ich erwarte von den Jungs wieder einen Live-Ticker und freue mich über Produktneuheiten aus Cupertino. Teilt mir doch mal mit, ob ihr das neue iPhone 6s erwartet, ein größeres iPad benötigt oder endlich ins Filmgeschäft mit Apple TV einsteigen möchtet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gamescom: iPhone und Co. bringen mehr Menschen zum Gaming

Gamescom 2015

Auf der Spielemesse, die am Wochenende in Köln zu Ende ging, zeigte sich, dass Gaming neue Zielgruppen erobert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: So könnte die Force Touch-Technologie auf dem Apple Smartphone aussehen

Das iPhone 6s und iPhone 6s soll laut neuesten Berichten am 8. oder 9. September vorgestellt werden - über die verbauten Funktionen wird derzeit noch gemunkelt. Ganz oben auf der Liste steht die Force Touch-Technologie, eine Funktion, die als äußerst wahrscheinlich gilt, bedenkt man, dass Apple sie bereits im MacBook 12 Zoll sowie im MacBook Pro 13 und 15 Zoll verbaut hat. Doch: Wie äußerst sie sich im iPhone? Ein Konzept-Video gibt einen möglichen Vorgeschmack.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angeblich Schemazeichnungen des iPad mini 4 aufgetaucht

In den letzten Wochen kursierten mehrere detaillierte Bericht rund um das iPad mini der vierten Generation . Im Gegensatz zum iPad mini 3, das bis auf Touch ID keine Neuerungen spendiert bekam, soll es sich beim iPad mini 4 um ein grundlegend überarbeitetes Modell handeln. So hieß es kürzlich, das iPad mini 4 sei in fast jeglicher Hinsicht ein geschrumpftes iPad Air 2. Jetzt sind auch Schemazei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einbruch des US-Armbanduhrenmarktes: Apple Watch schuld?

Der Markt für herkömmliche Armbanduhren muss den stärksten Absatzrückgang seit sieben Jahren hinnehmen. Als Haupverursacher hierfür wird die Apple Watch genannt. Die Marktforscher der NPD Group berichten, dass die Apple Watch wohl einen starken negativen Einfluss auf den US-amerikanischen Markt für konventionelle Armbanduhren hat. Im Juni diesen Jahres wird ein Einbruch von 14 Prozent gemeldet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: EU-Kommission findet keine Hinweise für illegale Absprachen mit Plattenfirmen

Bereits bevor Apple Music überhaupt offiziell vorgestellt wurde, hat die Europäische Kommission eine Untersuchung der Verträge zwischen Apple und den Plattenfirmen eingeleitet. Es gab die Vermutung, dass Apple und die Plattenfirmen mit dem neuen Angebot kostenlose Streaming-Dienste wie Spotify...

Apple Music: EU-Kommission findet keine Hinweise für illegale Absprachen mit Plattenfirmen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder-App Milli auf 99 Cent reduziert: Auf den Spuren der Raupe Nimmersatt

„Milli: Kleine Schnecke, große Welt“ heißt unsere heutige Empfehlung für Kinder und Eltern.

Milli - Kleine Schnecke große Welt 1 Milli - Kleine Schnecke große Welt 2 Milli - Kleine Schnecke große Welt 3 Milli - Kleine Schnecke große Welt 4

Bei dieser App sind sich die bisherigen Käufer im App Store einig: „Milli: Kleine Schnecke, große Welt“ (App Store-Link) hat sich fünf Sterne redlich verdient. Wer bisher aufgrund des Preises einen Bogen um die Universal-App gemacht hat, darf sich freuen, denn immerhin ist der Download der App aktuell von 2,99 Euro auf 99 Cent reduziert.

„Milli: Kleine Schnecke, große Welt“ richtet sich an Kinder ab 4 Jahren und besticht laut Aussagen der Publisher von mixtvision digital, die auch schon die tolle Janosch-App „Oh, wie schön ist Panama“ in den App Store gebracht haben, „durch ihre fabelhaft-philosophische Geschichte über die Suche nach den eigenen Stärken und Besonderheiten sowie durch die bezaubernden, handgemalten Illustrationen. In Kombination mit detailverliebten Animationen und Interaktionsmöglichkeiten entsteht so eine poetische und lebendige Welt, in der es für Klein und Groß viel zu entdecken gibt.“

99 Cent, die Kinderherzen höher schlagen lassen

In der Tat sind die knapp 30 Seiten des Kinderbuchs mit wunderschönen, farbenfrohen Szenen versehen worden, in denen die kleine, neugierige Schnecke Milli auf Erkundungstour auf dem heimischen Apfelbaumwiesenhügel geht. Milli ist nämlich auf der Suche nach sich selbst und will wissen, was eine echte Schnecke auszeichnet. Auf ihrer Reise begegnet sie zahlreichen anderen Tieren, darunter einer Eule und einem Hirschkäfer, hilft ihnen und lernt dabei auch so einiges über ihre eigenen Stärken.

Untermalt wird „Milli: Kleine Schnecke, große Welt“ zudem von interaktiven Elementen zum Antippen sowie Mini-Spielen, in denen die Kinder spezielle Aufgaben erfüllen müssen. So heißt es unter anderem, die Brille der Eule zu reparieren oder das Gleichgewicht der Schnecke zu halten. Die Anwendung kann in deutscher und englischer Sprache genutzt werden, enthält keinerlei Werbung, Dritt-Links oder In-App-Käufe.

Die Geschichte der Schnecke erinnert optisch ein wenig an die bekannte Raupe Nimmersatt, inhaltlich hat Milli aber ebenfalls sehr viele spannende Details zu bieten, die Kinderherzen höher schlagen lassen. Eltern und Kinder sollten daher unbedingt einen Blick auf den folgenden Trailer werfen – auch hier wird deutlich, dass die 99 Cent sehr gut angelegt sind.

Der Artikel Kinder-App Milli auf 99 Cent reduziert: Auf den Spuren der Raupe Nimmersatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Politiker kritisieren Krankenkassenzuschüsse

Seit April dieses Jahres ist die Apple Watch mittlerweile erhältlich. Nachdem diese zunächst mit mehreren Wochen Lieferzeit versehen war, kann sie nun über den Apple Online Store sofort ausgeliefert werden. Los geht es bei 399 Euro für die Apple Watch Sport 38mm. In den letzten Wochen wurden Zuschüsse zur Apple Watch von Krankenkassen bereits heiß diskutiert.

apple_watch_sportfoto

Politiker kritisieren Apple Watch Krankenkassenzuschüsse

So bestätigte die AOK Nordost beispielsweise, dass sie den Apple Watch Kauf mit 50 Euro bezuschusst. Mitbewerber denken derzeit über ähnliche Zuschüsse und Bonusprogramme nach. Allerdings sind die Zuschüsse nicht neu und existieren nicht erst seit der Apple Watch. So werden Fitnessarmbänder und Co. schon seit längerem subventioniert. Allerdings erhält die Diskussion seit dem Verkaufsstart der Apple Watch neuen Zündstoff.

Mittlerweile melden sich auch einige Politiker in diese Angelegenheit zu Wort. Laut Spiegel regt sich in der Großen Koalition Widerstand gegen die Pläne gesetzlicher Krankenkassen, den Kauf von Fitnessmessern wie der Apple Watch zu bezuschussen.

„Ich unterstütze gute Präventionsprogramme, aber ich halte nichts von Marketingmaßnahmen der Kassen auf Kosten der Beitragszahler“, sagt Unionsfraktionsvize Georg Nüßlein im SPIEGEL. Auch sein SPD-Kollege Karl Lauterbach hält den Bonus für „fragwürdig“. Damit wollten die Kassen gut gebildete, junge und gesunde Mitglieder abwerben, sagt er. „Die Kassen könnten dann demnächst auch Laufschuhe bezuschussen.“

Wie eingangs erwähnt, findet die Bezuschussung schon seit längerem statt. Allerdings geht die Diskussion erst mit der Apple Watch so richtig los. Daran erkennt man, welchen Einfluss diese bereits nimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Limitierungen der Gratis-Nutzung könnten kommen

Die Kollegen von Digitalmusicnews wollen aus eigenen Quellen in Erfahrung gebracht haben, dass nicht-zahlende Spotify Nutzer bald mit weiteren Einschränkungen rechnen müssen. Gerüchte dazu gab es bereits, wurden aber dementiert.

Bisher kann die eingespielte Werbung etwas nervig sein und die Offline-Funktion ist lediglich für Nutzer vorgesehen, die sich als Premium-Nutzer bezeichnen können. Künftig soll es jedoch weitere Einschränkungen für Free-Nutzer geben, allerdings ist man sich noch nicht im Klaren darüber wie das genau aussehen könnte. Es ist vorstellbar, dass Nichtzahler einfach ausgegrenzt werden und von einem neuen Album dann nur ein oder zwei Tracks hören können, während Premium-Mitglieder weiterhin uneingeschränkten Zugriff auf alle Alben und Songs haben.

Spotify Free User Einschränkungen Premium

Für Spotify geht es gerade jetzt in die heiße Phase, denn am 1. Oktober sollen die neuen Verträge mit den drei großen Music-Labels Sony, Warner und Universal verlängert werden. Vermutlich wird Spotify auch ein Stück weit in die Richtung gedrängt, das Freemium Modell abzuschaffen. Die Änderungen könnten dem Bericht zufolge Anfang 2016 in Kraft treten. Man will dem Free-User dann das Gefühl vermitteln, dass er als nicht-zahlender Abonnent etwas verpasst. Es bleibt abzuwarten, ob sich die Mutmaßungen bewahrheiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reservierungsservice: Telekom stimmt auf das "iPhone 6s" ein

iPhone 6

Um das Interesse auszuloten, bietet die Deutsche Telekom ihren Kunden auch in diesem Jahr an, eine unverbindliche Reservierung vorzunehmen, dazu gehört auch die "bevorzugte Belieferung" zum Verkaufsstart.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lara Croft Go in Kürze erhältlich

go150Mit Lara Croft Go möchte Entwicklerstudio Square Enix Montréal an den Erfolg ihrer iOS Umsetzung Hitman Go anknüpfen. Analog zum Hitman Teil handelt es sich bei Lara Croft Go ebenfalls um ein rundenbasiertes Strategiespiel in minimalistischem, jedoch liebevoll gestaltetem, Grafikgewand. Wer Hitman Go bereits kennt, wird sich bei Lara ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Vorteil von QHD – Philips Monitor im Review

philips-logo

Der Kauf eines Monitors ist immer mit einer größeren Investition verbunden. Je nach Anwendungsgebiet müssen dabei verschieden Kriterien beachtet werden. Der Philips Brilliance 27 Zoll Bildschirm mit QHD, den wir testen durften, ist für die Arbeit am Mac wirklich genial. Es kommt oft vor, dass man viel Platz auf dem Desktop braucht und da hilft dann auch nicht nur ein größeres Display. Das Zauberwort dieses Monstrums ist die Auflösung – QHD.

Der erste Eindruck

Beim Auspacken des großen Monitors fällt einem zuerst das Gewicht auf. Für ein Gerät, das vermutlich nach dem Aufstellen nicht mehr bewegt wird, ist das zwar irrelevant, aber es zeugt von Qualität. Das Display lässt sich in der Höhe verstellen und von Quer- auf Hochformat drehen und dafür ist das Gewicht dann doch wichtig. Egal wie man ihn schwenkt, dreht und hebt – der Philips Brilliance steht absolut fest und sicher.

Philips Monitor

Qualität überzeugt

Sobald man den Powerbutton betätigt, wird man vom ultra scharfen QHD Display überwältigt. Die Auflösung von 2560×1440 macht gleich viermal so viel Spaß wie gewöhnliches HD ready. Bilder, die mit einer modernen Spiegelrelflex Kamera geschossen wurden, sehen einfach hervorragend aus und die Ver- und Bearbeitung via Photoshop ist wesentlich ansprechender durch die satten Farben. Neben der Bild- oder Textverarbeitung eignet sich der 27 Zoll Bildschirm auch hervorragend zum Schneiden von Videomaterial. Der, durch die hohe Auflösung, erweiterte Arbeitsplatz bietet mehr Möglichkeit sich bei der Arbeit zu entfalten – für mich der größte Vorteil. Die Reaktionszeit von 12ms interessiert im produktiven Bereich wohl kaum, aber nichts desto trotz bedeutet das das Aus als Gaming Monitor.

Zur Ausstattung gehören allerdings noch eine Webcam, ein USB 3.0 Hub und integrierte Lautsprecher. Letztere sind in Sachen Qualität auch der einzige Schwachpunkt, da der Sound meines Retina MacBooks mit 15 Zoll schon wesentlich schöner klingt. Die Lautsprecher vermögen jedoch nicht den ausgesprochen guten Eindruck zu nichte zu machen, den das Display und die zusätzlichen Features hinterlassen haben.

Die Anschlüsse sind mit 2x HDMI, 1x DVI, 1x Displayport In, 1x Displayport Out und einem Audio Input wirklich reichlich vorhanden. Über mangelnde Kompatibilität kann man sich also nicht beschweren.

Philips Monitor

Die luxus Ausstattung

Zu den Besonderheiten zählen neben der Webcam, den Lautsprechern und dem schnellen USB Hub auch noch die eingangs genannten Möglichkeiten zur Konfiguration am Arbeitsplatz. Das besagte Drehen, Heben und Schwenken ist wirklich spielend leicht und sorgt die perfekte Integration in den Arbeitsplatz. Das Einstellungsmenü ist wirklich umfangreich und simple mit den, in der Front versteckten, Knöpfen zu bedienen.

Philips Monitor

Fazit

Mit ungefähr 575€ ist der Philips Brilliance 272P4QPJKEB bestimmt kein Schnäppchen. Im Vergleich zum Apple Thunderbolt Display ist er dann doch gute 400€ günstiger. Wer den Luxus eines 27 Zoll Monitors und der QHD Auflösung kommen möchte, muss also tief in die Tasche greifen. Qualität hat aber nunmal ihren Preis und der ist in unserem Fall wirklich sehr fair. Das Modell ist ein Tipp für alle die auf viel Arbeitsfläche angewiesen sind und im grafischen/künstlerischen Bereich tätig sind. Arbeit hat selten so viel Spaß gemacht, aber ein extra Paar Lautsprecher sollten mit einkalkuliert werden.

The post Der Vorteil von QHD – Philips Monitor im Review appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paranormal Agency (HD)(Full)

Nutze in diesem gruseligen Wimmelbildspiel deine übersinnlichen Fähigkeiten, um die Stadt von bösen Geistern zu befreien! Detektivin Heather Mills besitzt die verblüffende Fähigkeit, Geister und andere mysteriöse Erscheinungen zu sehen, welche für andere Menschen unsichtbar sind. Sobald Geister und andere übersinnliche Kreaturen in den hiesigen Häusern zu spuken beginnen, geht Heathers Agentur dem makabren Geheimnis auf den Grund und sucht nach den Ursachen für die neuesten Poltergeistattacken auf unschuldige Bürger. Hilf Heather bei ihrer Suche nach versteckten Objekten an Schauplätzen in der ganzen Stadt und finde heraus, wer hinter den Attacken steckt.
Paranormal Agency ist eine packende und gruselige Untersuchung des Unerklärlichen und fordert dich in über 50 Levels mit einer Vielzahl von Wimmelbildern heraus. Beginne gleich heute mit deinen Nachforschungen!

● Über 50 anspruchsvolle Levels
● Fünf unterschiedliche Herausforderungen mit Wimmelbildern
● Sieben einmalige Minigames
● Exklusiv für die iPhone /iPad-Ausgabe umgeschriebene Version der Originalstory
● Fast endloser Wimmelbild-Spaß
● Unterstützt Game Center Paranormal Agency (Full) (AppStore Link) Paranormal Agency (Full)
Hersteller: G5 Entertainment AB

Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Paranormal Agency HD (Full) (AppStore Link) Paranormal Agency HD (Full)
Hersteller: G5 Entertainment AB
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Rollenspiel "World of Warcraft": Neue Erweiterung kommt

Blizzard Entertainment hat eine sechste Erweiterung für das beliebte Online-Rollenspiel "World of Warcraft" angekündigt. "World of Warcraft: Legion" ergänzt das Spiel um einen neuen Kontinent, Artefaktwaffen, eine neue Heldenklasse, Ordenshallen, ein PvP-Ehrensystem, neue Dungeons und weitere Inhalte.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Die Idee von der nächsten Generation (Konzept)

Das nächste iPad mini würde die Bezeichnung mini 4 tragen. Nun gibt es ein neues Konzept.

Es spiegelt die Erwartung wieder, dass das nächste iPad mini 4 das bisher dünnste Tablet wird. @onLeaks zeigt eine CAD-Konstruktion mit einem 6,1 Millimeter dünnen iPad mini 4. Zum Vergleich: Das aktuelle iPad mini 3 ist 7,5 Millimeter dünn.

CAD on leaks iPad mini 4

Nicht nur beim Formfaktor, auch intern dürfte sich etwas tun: Erwartet werden in der Gerüchteküche 2 GB RAM, A8-Prozessor und 8 Megapixel iSight Kamera. Am 9. September könnte in Cupertino das nächste Apple Event stattfinden.

Im Herbst mit iPad Pro 12″?

Neben dem neuen iPhone 6S und einem neuen Apple TV mit App Store ist ein iPad mini 4 durchaus denkbar. Oder Ihr müsst Euch bis zum Spätherbst gedulden. Dann könnte Apple das neue mini 4 neben einem iPad Pro mit rund 12″ präsentieren.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.02 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple Music: Beschwerde über Preisabsprachen abgelehnt – Apple macht alles richtig

Die EU erteilt Apple Music offenbar grünes Licht. Eine US-amerikanische Webseite berichtet, dass die EU keine Anzeichen für ein Wettbewerb-behinderndes Verhalten sieht. Es gibt dem Bericht zufolge keine Beweise, dass Apple unlautere Preisabsprachen mit den Plattenfirmen getroffen hat, die andere Musik-Streaming-Dienste beeinflussen könnten. In anderen Fällen musste Apple in der Vergangenheit bestehende Absprachen ändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S Vorbestellung: Telekom startet Premieren-Ticket Reservierungsservice

iPhone 6S Vorbestellung: Telekom startet Premieren-Ticket Reservierungsservice auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Telekom startet iPhone 6S Vorbestellung mit Telekom Reservierungsservice 2015 für das neue Apple Smartphone im September. Bereits im letzten Herbst bot die Deutsche Telekom einen Reservierungs-Service für das neue Apple […]

Der Beitrag iPhone 6S Vorbestellung: Telekom startet Premieren-Ticket Reservierungsservice erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Apple Watch lässt Absatz von normalen Uhren deutlich sinken

Apple Watch

Vor gut einem Jahr hat man noch darüber berichtet, dass sich die Uhrenindustrie gegen die Apple Watch rüsten wird und dass man nicht befürchtet, dass die Absatzzahlen deutlich in den Keller fallen werden. Nun sind aber erstmals Zahlen über dieses Verhältnis veröffentlicht worden, die zeigen, dass Apple die Uhrenindustrie schon ziemlich verändert hat und dass es nicht mehr so einfach ist, eine gute Uhr an den Mann oder an die Frau zu bringen. In den USA hat man mit einem Rückgang von 14 Prozent zu kämpfen, welcher wahrscheinlich zu einem großen Teil auf die Apple Watch zurückzuführen ist.

Diese Zahlen gelten, wie bereits erwähnt, nur für die USA und wir haben noch keine Zahlen aus den schweizer Uhrenfabriken bzw. aus Europa, die auch durchaus interessant sein könnten. Fakt ist, dass Apple in ein neues Gebiet vorgedrungen ist und man den Konzern nur sehr schwer von seinem Erfolg abhalten kann. Swatch versucht im Moment mit einer neuen Smartwatch in diesen Bereich vorzudringen, aber das Unternehmen hat es sehr schwer gegen den Konzern aus Cupertino und versucht mit allen Mitteln ein Features anzubieten, die Apple nicht hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

52 Cent pro Aktie! Apple zahlt Mittwoch Dividende aus

Die Apple-Aktie ist aktuell etwas gefallen, doch diese Woche gibt es für Aktionäre gute Nachrichten.

Die jährliche Dividendenzahlung liegt an. Die Höhe richtet sich natürlich nach der Zahl der Aktien, die Apple-Aktionäre halten. Am Mittwoch findet sich die Dividende im Depot.

Apple Geld Boerse

Apple zahlt 52 Cent pro Aktie aus. Die gleiche Summe pro Aktie wurde auch schon im vergangenen Quartal an die Aktionäre ausgeschüttet. 2014 waren es noch 47 Cent pro Aktie. 17 Jahre hatte Apple keine Dividende gezahlt, erst 2012 führte man die Dividendenzahlung auf Wunsch von Tim Cook wieder ein. Steve Jobs war eher Gegner einer Dividendenzahlung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: EU findet keine Beweise für illegale Deals mit Musikindustrie

Apple Music hat die EU auf den Plan gerufen. Der Vorwurf: Apple soll seine Marktstellung ausgenutzt haben, um Platten-Labels zu überreden, Diensten wie Spotify Gratis-Streaming zu verbieten. Dafür gibt es aber anscheinend keine Beweise.

Wie aus einem Bericht mit Re/code hervorgeht, konnte die EU bei ihren Untersuchungen keine Beweise dafür finden, dass Apple einen Deal mit den Plattenfirmen ausgemacht hat, der Gratis-Streaming-Diensten die Lizenzen entziehen soll. Man beruft sich dabei auf Quellen, die von den Untersuchungen Kenntnis haben sollen.

Die Untersuchungskommission hat mit diversen Streaming-Diensten und Plattenfirmen gesprochen, konnte dabei aber keine Hinweise auf illegale Aktivitäten finden, die von Apple ausgingen. Allerdings sei die Akte noch nicht geschlossen. Die EU untersucht Apple, genauer gesagt die Gespräche zwischen Apple und den Labels, seit April. Es wurde befürchtet, dass Apple seine Marktmacht, die vom iTunes Music Store her rührt, dazu missbraucht, wettbewerbswidrige Absprachen zu treffen – beispielsweise alle Gratis-Streaming-Dienste abzuschalten. Spotify ist aber noch mit seinem Freemium-Modell online.

Das bedeutet aber nicht, dass die Untersuchungen der EU gegen Apple nun vorbei sind. Zwar ist die Apple-Music-Geschichte mehr oder weniger vom Tisch, aber dafür wird nun auch der App Store genauer untersucht. Genau wie die FTC möchte die EU nun untersuchen, ob die 30%, die Apple bei Verkäufen und Abonnements, die im App Store abgeschlossen werden, einbehält, rechtens sind. Auch die anderen Einschränkungen, etwa Links zu Möglichkeiten, ein Abo abzuschließen außerhalb des App Stores, die laut Richtlinien verboten sind, werden untersucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (10.8.)

Auch am heutigen Montag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Beyond Gravity Beyond Gravity
(20)
1,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Stickman Ice Hockey Stickman Ice Hockey
(21)
0,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Demolition Physics Demolition Physics
(6)
2,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Blazing Souls Accelate Blazing Souls Accelate
Keine Bewertungen
13,99 € 6,99 € (universal, 673 MB)
Prison Life RPG Prison Life RPG
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 85 MB)
Paranormal Agency (Full) Paranormal Agency (Full)
(248)
2,99 € Gratis (iPhone, 63 MB)
Paranormal Agency HD (Full) Paranormal Agency HD (Full)
(201)
4,99 € Gratis (iPad, 61 MB)
Office Story Office Story
(50)
2,99 € Gratis (universal, 66 MB)
ExZeus 2 ExZeus 2
Keine Bewertungen
6,99 € 2,99 € (universal, 165 MB)
Space Inversion Puzzle Space Inversion Puzzle
(7)
1,99 € 0,99 € (universal, 15 MB)
Space Inversion 2. Space Inversion 2.
(107)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 24 MB)
Space Inversion 2 HD Space Inversion 2 HD
(468)
2,99 € 1,99 € (iPad, 24 MB)
Retro Dust Retro Dust
(15)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)
Retro Dust HD Retro Dust HD
(6)
2,99 € 0,99 € (iPad, 19 MB)
Get_Fiquette Get_Fiquette
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 40 MB)
IQ Mission IQ Mission
(59)
2,99 € 0,99 € (universal, 152 MB)
Doodle God: 8-bit Mania
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)

Doodle God 8 bit Retro

Alien March HD Alien March HD
(8)
0,99 € Gratis (iPad, 46 MB)
8bitWar: Apokalyps
(36)
1,99 € Gratis (universal, 26 MB)
Hunger Games: Catching Fire - Panem Run
(158)
0,99 € Gratis (universal, 61 MB)
Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(39)
0,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.8.)

Am heutigen Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Drafts 4 - Quickly Capture Notes, Share Anywhere! Drafts 4 - Quickly Capture Notes, Share Anywhere!
(55)
9,99 € 6,99 € (universal, 11 MB)
Sternatlas ∞ Sternatlas ∞
(32)
23,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Week Weather Week Weather
(9)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 11 MB)
Gym Machine - Personal Workout Organizer Gym Machine - Personal Workout Organizer
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Chemio - A Student Chemio - A Student's Chemical Reference
(12)
1,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
GymGoal 2 GymGoal 2
(76)
5,99 € 3,99 € (universal, 58 MB)
German Xcode Tutorials - Lerne Apps zu programmieren! German Xcode Tutorials - Lerne Apps zu programmieren!
(75)
1,99 € 0,99 € (universal, 20 MB)
Scanner Pro 6 by Readdle Scanner Pro 6 by Readdle
(4255)
6,99 € 2,99 € (universal, 55 MB)

Kinder

Fiete - Was passt nicht? Logik und Denksport für Kinder. Fiete - Was passt nicht? Logik und Denksport für Kinder.
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)
Milli: Kleine Schnecke, große Welt
(10)
2,99 € 0,99 € (universal, 237 MB)

Foto/Video

Photostein Photostein
(11)
4,99 € 0,99 € (universal, 9.1 MB)
Simply HDR Simply HDR
(46)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 58 MB)
MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas MyBrushes Pro – Draw, Paint, Sketch on Infinite canvas
(76)
4,99 € 0,99 € (iPad, 30 MB)

Picstar

Musik

KORG iM1 KORG iM1
(26)
29,99 € 19,99 € (iPad, 85 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(66)
29,99 € 19,99 € (iPad, 30 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(245)
39,99 € 29,99 € (iPad, 358 MB)
KORG Module KORG Module
(27)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)
KORG iKaossilator KORG iKaossilator
(202)
19,99 € 9,99 € (universal, 30 MB)
miniSynth 2 miniSynth 2
(9)
0,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(10)
4,99 € 1,99 € (iPad, 16 MB)
Magellan Magellan
(129)
14,99 € 4,99 € (iPad, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paradise Bay auf dem Prüfstand: Neue Handelssimulation der Candy Crush-Macher

Ihr habt es eventuell schon gesehen. Mit Paradise Bay hat King.com ein neues Spiel veröffentlicht. Wir haben den Test gewagt.

paradise-bay

Die Entwickler King.com verdienen sich eine goldene Nase im App Store, mit ihren Freemium-Spielen sind die Macher zu Millionären geworden. Nun schickt das Team ein weiteres Spiel in den App Store: Paradise Bay (App Store-Link). Der 96,6 MB große Download ist für iPhone und iPad verfügbar und setzt die Erfolgsserie im altbewährten Prinzip fort.

Dass ich kein Fan von Freemium-Spielen bin, habe ich schon mehrfach geäußert. Dennoch freunde ich mich langsam damit an, denn sie sind einfach unumgänglich und weiterhin auf dem Vormarsch. Von daher habe ich auch dem neuen Paradise Bay eine Chance auf meinem iPhone gegeben. Wie auch schon bei den Vorgänger ist das Sucht-Potential enorm hoch.

Doch was genau muss man in Paradise Bay eigentlich tun? Es handelt sich um eine Handelssimulation mit Aufbau-Charakter. Bedeutet: Ihr müsst verschiedene Ressourcen anbauen, diese ernten, Fische fangen, Bretter klöppeln, Seile weben und vieles, vieles mehr. Dabei werdet ihr immer wieder auf neue Reisende, Entdecker und Träumer treffen, die ihre Wünsche äußern, die ihr dann erfüllen solltet. In der Handelsstätte werden alle Aufträge angezeigt, natürlich werdet ihr für jeden Auftrag mit Gold, Erfahrung und Herzen belohnt.

paradise bay 1

Paradise Bay bietet einfache Steuerung

Mit einfachen Wischgesten und Klicks könnt ihr zum Beispiel Baumwolle, Ananas, Bambus und mehr anpflanzen, mit Skippy der Schildkröte und einem entsprechenden Netz Fische fangen, neue Felder bauen, die Lagerkapazität erhöhen oder auch die fertigen Waren in den entsprechenden Baustätten abholen. Jeder Ausbau, Anbau von Ressourcen und Aufbau neuer Hütten kostet Geld und Zeit. Zu Anfang halten sich die Wartezeiten mit bis zu 2 Minuten in Grenzen, schnell müsst ihr aber bis zu 30 Minuten warten – oder eben, wie gewohnt, das ganze mit Diamanten beschleunigen, die auch per In-App-Kauf in Höhe von bis zu 99,99 Euro gekauft werden können.

Ein wirkliches Ziel gibt es in Paradise Bay übrigens nicht. Ihr müsst immer und immer wieder neue Ressourcen anbauen, Gebäude ausbauen und die Aufträge erfüllen. Dabei steigt ihr durch die Erfahrungspunkte im Level auf und könnt weitere Teile der Inseln freischalten und dort weitere Gebäude bauen und mehr Ressourcen sammeln.

paradise bay 2

Dabei hat es King wieder einmal geschafft, ein durchaus gut balanciertes Spiel zu schaffen, wobei durch die vielen Wartezeiten der Finger über den Kaufen-Button für zusätzliche Diamanten zittert, um nicht vorzeitig das Spiel pausieren zu müssen. Zudem wird der Spieler dazu aufgefordert, das Spiel mehrmals am Tag zu starten, um die Ressourcen zu ernten und einsammeln, um im Spiel fortschreiten zu können.

Gute Grafiken, einfache Handhabung

Die Grafiken von Paradise Bay sind gelungen, die Steuerung mit Klicks und Gesten perfekt auf mobile Geräte abgestimmt. Spielen könnt ihr nur mit einer aktiven Internetverbindung, wer möchte kann sich auch mit Freunden per Facebook verbinden und Waren untereinander tauschen und handeln.

Wer sich mit dem Freemium-Konzept anfreunden kann und keine Wartezeiten scheut, kann hier durchaus auf den Download-Knopf drücken. Geld müsst ihr nicht zwingend investieren, dann erwarten euch halt die oben genannten Wartezeiten. Grafik, Steuerung und Sound sind zu loben. Paradise Bay richtet sich an alle Altersklassen und kann so einiges an Zeit verschlingen.

Paradise Bay im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Paradise Bay auf dem Prüfstand: Neue Handelssimulation der Candy Crush-Macher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 10.8.15

Produktivität

Ping Meter (AppStore Link) Ping Meter
Hersteller: Beijing Pawpaw Internet Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Cell Storming - Media driven Mind Mapping, Brainstorming, and Idea Generation (AppStore Link) Cell Storming - Media driven Mind Mapping, Brainstorming, and Idea Generation
Hersteller: Tim Foster
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
iReminder - Mastermind Edition (AppStore Link) iReminder - Mastermind Edition
Hersteller: TechBase LLC
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Waum (AppStore Link) Waum
Hersteller: Stuart McLean
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Dienstprogramme

CleanUp Suite – Quickly and easily clean duplicates from your address book (AppStore Link) CleanUp Suite – Quickly and easily clean duplicates from your address book
Hersteller: Business Contacts Solutions, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
LAN Scan HD - Network Device Scanner (AppStore Link) LAN Scan HD - Network Device Scanner
Hersteller: Nutec Apps, LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Foto & Video

Crop Video (AppStore Link) Crop Video
Hersteller: Jacky Wu
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download
Photostein (AppStore Link) Photostein
Hersteller: Ilya Kuznetsov
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download
BlauTime (AppStore Link) BlauTime
Hersteller: Alexandre Thil
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Gesundheit & Fitness

Great Butt Workout Exercises by Fitness22 (AppStore Link) Great Butt Workout Exercises by Fitness22
Hersteller: Clear Sky Apps LTD
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Bildung

Chemio - A Student Chemio - A Student's Chemical Reference
Hersteller: AppBit Software LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Kazu Gemu (AppStore Link) Kazu Gemu
Hersteller: Nick Jones
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Soziale Netze

Black SMS - Protected Texts (AppStore Link) Black SMS - Protected Texts
Hersteller: Hadar Weitzman Group Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

 

Bildschirmfoto 2015 08 10 um 12 29 29

Lifestyle

Ordinary Days - Journal / Diary (AppStore Link) Ordinary Days - Journal / Diary
Hersteller: Duwon Jang
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download
Hand Drawn Designs Builder Kit DIY (AppStore Link) Hand Drawn Designs Builder Kit DIY
Hersteller: HATHAZ Szolgaltato, Kepzesi, Kereskedelmi es Tanacsado Beteti Tarsasag
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Dragon Fire Wallpapers and Backgrounds themes (AppStore Link) Dragon Fire Wallpapers and Backgrounds themes
Hersteller: Nishant Patel
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Unterhaltung

Demolition Physics (AppStore Link) Demolition Physics
Hersteller: Aliaksandr Branavets
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

Stickman Ice Hockey (AppStore Link) Stickman Ice Hockey
Hersteller: Djinnworks GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Mana Rush (AppStore Link) Mana Rush
Hersteller: Peter Simard
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Desert Commando Battle (AppStore Link) Desert Commando Battle
Hersteller: Mohammad ali
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download
Ants Invasion For Babies And Toddlers (AppStore Link) Ants Invasion For Babies And Toddlers
Hersteller: Maria Zamora
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Office Story (AppStore Link) Office Story
Hersteller: YAKOV ILIN
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
数字英雄 (AppStore Link) 数字英雄
Hersteller: Shenzhen Shoushou Game Co., Ltd.
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
一兜三国 (AppStore Link) 一兜三国
Hersteller: WingJoys Studios
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Math Tap Game (AppStore Link) Math Tap Game
Hersteller: EVELINA ZARAFYAN
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
AR Epic (AppStore Link) AR Epic
Hersteller: JUNNICHI SUKO
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Kinetiks (AppStore Link) Kinetiks
Hersteller: Jon Como
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail Archiver X archiviert E-Mails aus Apple Mail, Thunderbird und Outlook

Der Mail Archiver X von Moth Software ermöglicht die Archivierung von E-Mails aus den Clients Apple Mail, Entourage, Outlook, Postbox, PowerMail und Thunderbird sowie von Exchange- und Gmail-Accounts. Die E-Mails werden in einer durchsuchbaren Datenbank gespeichert, auch der Export nach Evernote, Filemaker und PDF wird unterstützt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.8.)

Mac-User versorgen wir an diesem Montag mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Paranormal Agency Paranormal Agency
(5)
4,99 € Gratis (89 MB)
Evoland Evoland
(6)
9,99 € 4,99 € (73 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
(8)
19,99 € 3,99 € (389 MB)
Crazy Tanks Crazy Tanks
(5)
2,99 € 0,99 € (16 MB)
King Arthur II Dead Legions King Arthur II Dead Legions
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (6277 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(20)
14,99 € 4,99 € (2121 MB)
FlatOut 2 FlatOut 2
(284)
6,99 € 3,99 € (2677 MB)
Europa Universalis 2 Europa Universalis 2
Keine Bewertungen
9,99 € 3,99 € (338 MB)
Victoria 2 Victoria 2
(21)
9,99 € 3,99 € (349 MB)
Victoria 2 A House Divided Victoria 2 A House Divided
(5)
14,99 € 3,99 € (349 MB)
The Chronicles of Riddick: Assault on Dark Athena
(21)
9,99 € 3,99 € (7109 MB)
Darkest of Days Darkest of Days
(24)
9,99 € 3,99 € (4585 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(15)
14,99 € 3,99 € (6476 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(15)
19,99 € 3,99 € (405 MB)
Deponia: The Complete Journey
Keine Bewertungen
44,99 € 19,99 € (6743 MB)
Anna Anna's Quest
Keine Bewertungen
17,99 € 16,99 € (1016 MB)
A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(14)
10,99 € 2,99 € (3724 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 2,99 € (261 MB)
1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
21,99 € 5,99 € (1181 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(10)
21,99 € 9,99 € (1608 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(19)
21,99 € 13,99 € (5898 MB)
Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
16,99 € 4,99 € (326 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(61)
21,99 € 9,99 € (5557 MB)
Memoria Memoria
(33)
21,99 € 14,99 € (8980 MB)
Blackguards Blackguards
(5)
35,99 € 16,99 € (6470 MB)
Anna Anna's Quest
Keine Bewertungen
17,99 € 16,99 € (1016 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(6)
4,99 € 1,99 € (770 MB)

Produktivität

Yoink Yoink
(195)
4,99 € 2,99 € (1.9 MB)

Totel Manager Scree

Browser Care Browser Care
(6)
3,99 € 2,99 € (3.1 MB)
ProEncryptor ProEncryptor
Keine Bewertungen
99,99 € 5,99 € (3.3 MB)
ePic ePic
(6)
3,99 € 0,99 € (3.8 MB)
Disk Cleanup Pro Disk Cleanup Pro
(7)
0,99 € Gratis (2.5 MB)
Super MP3 Converter Super MP3 Converter
(9)
15,99 € 9,99 € (27 MB)
Clean Text Clean Text
(10)
24,99 € 4,99 € (7.7 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(48)
5,99 € 4,99 € (3.4 MB)
ReadKit ReadKit
(167)
8,99 € 4,99 € (3.9 MB)
Speedy Speedy
(12)
19,99 € 1,99 € (1.9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Opera verhandelt mit Kaufinteressenten

Opera verhandelt mit Kaufinteressenten

Nachdem sich das Geschäft mit Werbung für den Browser-Hersteller nicht wie erwartet entwickelt hat, prüft Opera nun "strategische Alternativen". Für einen Verkauf soll es bereits Interessenten geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doku-Tipp: Das Geschäft mit dem Wetter

wetterDie NDR-Dokumentation „Das Geschäft mit dem Wetter“, ein Beitrag aus der Reihe „45 Minuten“ wurde bereits im April erstausgestrahlt, macht mit einer erneuten Veröffentlichung in der ARD-Mediathek aktuell aber noch mal auf sich aufmerksam. Der Beitrag von Sven Jaax und Christoph Mestmacher-Steiner versucht zu erklären, wie und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Neuer Zurück-Button enthüllt – Bedienung wird deutlich einfacher

Im September wird Apple sein neues moibles Betriebssystem iOS 9 veröffentlichen. Das Unternehmen aus Cupertino wird mit iOS 9 einige Bugs entfernen und mehrere neue Funktionen einführen. Einer dieser neuen Funktionen ist ein neuer Zurück-Button. Mithilfe des neuen Buttons können Anwender ganz einfach in eine alte App zurück wechseln, wenn sie aus einer App heraus eine neue App geöffnet haben. Der Umweg über den Homebutton ist somit nicht mehr notwendig.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

140 Euro Rabatt auf 13 Zoll MacBook Air + Schutzhülle kostenlos

Wir starten in eine neue Woche und blicken auf den MacTrade Crazy Monday. Der Online-Händler hat es sich zur Tradition gemacht, wöchentlich immer montags ein bestimmtes Produkt zu einem besonders attraktiven Preis in den Mittelpunkt zu stellen. Dieses Mal hat sich MacTrade für das MacBook Air entschieden. Ihr erhaltet 140 Euro Sofort-Rabatt und zusätzlich eine Schutzhülle kostenlos. Für Studenten, Lehrer etc. gibt es nochmal zusätzlich 5 Prozent Education-Rabatt. Habt ihr Interesse? Dann greift zu. Der MacTrade Gutschein ist nur am heutigen Montag (10. August 2015) gültig.

mactrade_090815

13 Zoll MacBook Air billiger

Steht ihr derzeit vor der Entscheidung, euch ein neues MacBook Air anzuschaffen, dann werft einen Blick bei MacTrade vorbei. Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrfach bei MacTrade bestellt und waren jedes Mal zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern dafür erhaltet ihr einen Top-Preis.

Beim heutigen Montag geht es um das 13 Zoll MacBook Air mit 1,7GHz Intel Core Dual Core i7, 8GB Ram, 512GB SSD, Intel HD Graphics 5000, 2x USB 3.0, Thunderbolt und vieles mehr. Nur am heutigen Tag erhaltet ihr mit MacTrade Gutschein 140 Euro Sofort-Rabatt und zahlt nur 1579 Euro (normaler MacTrade VK 1719 Euro). Zudem erhaltet ihr noch die praktische Schutzhülle iMummy „The Sleeve“ kostenlose hinzu.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac in den Warenkorb
  • Macbook Air Gutschein: CRAZYMON-KW33-2015
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht die 140 Euro Sofort-Rabatt direkt ab und legt euch die kostenlose Schutzhülle hinzu

Education Rabatt zusätzlich

Wie eingangs erwähnt, könnt ihr beim heutigen Crazy Monday noch zusätzlich den Apple Education Rabatt in Anspruch nehmen. Lehrer, Studenten, Dozenten, Schüler etc. erhalten noch 5 Prozent Studentenrabatt.

Die Rabatt-Aktion mit dem MacTrade Gutschein ist nur am heutigen Montag bzw. solange der Vorrat reich gültig. Habt ihr Interesse an dem Gerät? Dann greift zu. Alternativ findet ihr hier viele weitere MacTrade Gutscheincodes.

Hier geht es zum MacTrade Crazy Monday

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs: Wieso für seine Kinder das iPad Tabu war

Das eine oder andere weiß man über Steve Jobs, doch diese Infos begrenzen sich in erster Linie auf seine professionelle Karriere. Über sein Familienleben ist von dem einst mächtigen Manager nicht viel bekannt. In einem New York Times-Interview erklärte der ehemalige CEO jedoch, dass - obwohl Apple besonders stolz darauf ist und es nun schon mehrere Generationen davon gibt - seine Kinder das iPad nicht oder nur sehr eingeschränkt nutzen durften.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook-Schraubereien und das Für und Wider des einfachen Systemumzugs

macbook-schrauben-700Am Wochenende war hier Notebook-Schrauben angesagt. Das MacBook einer Bekannten hat ein Glas Sekt nicht vertragen und nun ging es darum, die Daten zu retten bzw. zu sehen, was davon noch übrig ist. Das MacBook zeigte nach dem Schluck Sekt außer mäßigem Lüftereinsatz keinerlei Reaktion, was auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Englisch lernen für Kinder – per kostenloser App vom British Council

LearnEnglish KidsKinder im Alter von sechs bis 11 Jahren sind die Zielgruppe der Sprachlern-App LearnEnglish Kids: Playtime – songs and stories to help kids learn to listen, speak and spell in English. Die kostenlos runterladbare App wird vom British Council herausgeben, einer Regierungsorganisation, die ähnlich wie das deutsche Goethe Institut, den kulturellen Austausch fördert und Großbritannien in über 100 Staaten vertritt.

LearnEnglish Kids bietet eine Vielzahl an Märchen, Geschichten, Videos und Spielen. Insgesaqmt gibt es 85 Videos und Spiele in der App. Davon sind jedoch leider nur ein paar tatsächlich in der kostenlosen Version enthalten. Ich zählte fünf Märchen, eine Geschichte, zwei englische Sagen, drei Lektionen Speak & Spell und ein Kinderlied sowie zwei Spiele.

Mit diesem Inhalt allein bietet die App schon wesentlich mehr, als manche Lern-Apps, die man für fünf Euro runterladen soll. Insofern sehe ich das jetzt nicht negativ, sondern eher so, dass die Eltern in ihrem geschützten Elternbereich weitere Inhalte freischalten können, wenn ihr Kind die bereits enthaltenen Inhalte durchgespielt hat.

Die App soll zum Mitmachen einladen, dazu gibt es ein Buchstabierspiel und ein Bilderrätsel im Bereich der Märchen. Das Kind sammelt hier Punkte, um einen Bonus freizuschalten. Die Spiele in den anderen Kategorien werden erst sichtbar, wenn man eine Mitgliedschaft erwirbt oder das jeweilige Paket kauft. Eine weitere Gelegenheit zum Mitmachen ergibt sich aus der Aufnahmemöglichkeit, hier kann das Kind einzelne Vokabeln aus den Geschichten sprechen und aufnehmen. Durch das Antippen des jeweiligen Wortes werden dann die eigene Aufnahme und die Aussprache des Sprechers nacheinander abgespielt, so dass man gut hören kann, ob das Wort richtig ausgesprochen wurde.

Im Elternbereich der App, der etwas zu einfach gesichert ist (was ergibt 9 + 1?), können die Eltern den Fortschritt ihrer Kinder sehen, eine Mitgliedschaft (3,99 Euro pro Monat / 13,99 Euro für ein halbes Jahr) abschliessen oder einzelne Pakete hinzubuchen.

Eine sehr gute App zum spielerischen Englischlernen, abwechslungsreich und schon in der Grundausstattung mit viel Inhalt.

Die App bietet für alle, die dabeibleiben mit insgesamt 71 freischaltbaren  Zusatzkapiteln sehr viel zusätzlichen Stoff, der aber auch bezahlt sein will. Das macht dann Sinn, wenn das Kind tatsächlich alle kostenfreien Inhalte mit Freude durchgespielt hat und dann nach mehr verlangt. Ich denke, dass dann auch 13,99 Euro für ein halbes Jahr nicht zuviel sind.

LearnEnglish Kids: Playtime läuft auf iPhone, iPod Touch und bevorzugt iPad mit iOs 7.0 oder neuer. Die App braucht ohne die zusätzlich zu ladenden Videos bereits 169 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und wird in der umfangreichen Grundversion kostenlos zum Download angeboten.

In Videos werden die Märchen, Sagen und Geschichten erzählt - einzelne Wörter kann das Kind nachsprechen und mit der richtigen Aussprache vergleichen.

In Videos werden die Märchen, Sagen und Geschichten erzählt – einzelne Wörter kann das Kind nachsprechen und mit der richtigen Aussprache vergleichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU gegen Apple Music: Keine Beweise für illegale Absprachen mit Plattenfirmen

Apple-Kopfhörer

Die Kommission wollte überprüfen, ob der neue Apple-Dienst versucht, durch illegale Absprachen Freemium-Dienste wie Spotify aus dem Markt zu drängen. Die Untersuchung wurde nun offenbar auf Eis gelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Alle Songs nur noch für User mit Premium-Abo?

Wer bei Spotify nicht das Premium-Abo bucht, könnte ab 1. Oktober beim Musikhören stärker eingeschränkt werden.

Zum 1. Oktober laufen zahlreiche Verträge von Spotify mit größeren Plattenfirmen aus. Die Labels wollen einen stärkeren Einfluss geltend machen, berichtet der Branchendienst DigitalMusicNews. Konkret würde das so aussehen:

Spotify Premium

Wer Spotify nur in der Gratis-Variante nutzt, kann nicht mehr alle Songs anhören. Gerade bei bekannten Songs und Interpreten wünschen sich die Plattenfirmen, dass es Einschränkungen gibt. So könnten Titel und ganze Alben dann in der Gratis-Variante nur noch kurz anspielbar sein. Bei Alben wären nur bestimmte Songs verfügbar, aber nicht alle.

Volle Länge nur bei Premium?

Nur Premium-User könnten dann die entsprechenden Songs in voller Länge hören. Die Plattenfirmen wollen mit diesen Plänen ihre Einnahmen verbessern. Spotify wehrt sich gegen diese Umstrukturierung. Spätestens im Oktober wird sich zeigen, wer sich durchgesetzt hat.

Spotify Music Spotify Music
(105304)
Gratis (universal, 78 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPhone-Spot setzt den Fokus auf die Kamera

In einem neuen Werbespot von Apple rückt die Kamera des iPhones in den Mittelpunkt. Die Serie "If it's not an iPhone" hatte zuvor bereits das Zusammenspiel von Hardware und Software, die Zufriedenheit der Nutzer sowie die große Auswahl an Apps thematisiert. Tatsächlich aber dominiert das iPhone soziale Netzwerke vor allem durch die Kamera und den damit erstellten Fotos und Videos. Im Videoclip ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Absatz soll 2015 in Deutschland leicht steigen

Das European Information Technology Observatory, kurz EITO, hat eine neue Prognose zum Smartphone- und Tablet-Markt in Deutschland vorgelegt. Demnach soll der Smartphone-Absatz in diesem Jahr gegenüber 2014 um fünf Prozent auf 25,6 Millionen Geräte zulegen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Truecaller: Nummernsuche & Spamschutz

Haben Sie einen Anruf verpasst? Möchten Sie wissen, wer angerufen hat, bevor Sie zurückrufen? 
Über 100 Millionen Leute nutzen Truecaller, um verpasste Anrufe zu identifizieren, nach Leute zu suchen, mit denen Sie sich in Verbindung setzen möchten und hält deren Kontaktdaten auf dem neuesten Stand.

* Suchen Sie nach irgendeiner Nummer, um herauszufinden, wen sie gehört
* Vermeiden Sie unerwünschte Anrufe und Top-Spammer in Ihrem Land
* Sehen Sie, wie oft ein Spam-Anruf von der Truecaller Community gemeldet wurde
* Reichern Sie automatisch Ihre Kontakte mit Informationen und Fotos von Truecaller und verschiedenen sozialen Netzwerken an (Twitter, Facebook, LinkedIn & Google+)
* Twittern und folgen Sie eine Person auf Twitter direkt von Truecaller
* Yelp! Integration für schnellere Unernehmensergebnisse
+ Weitere Funktionen, um Ihr Telefon schlauer zu machen

Für weitere Informationen besuchen Sie die Truecaller FAQ Seite: www.truecaller.com/faq

Hinweis: Truecaller wird NIEMALS Ihr Telefonbuch uploaden um es durchsuchbar und öffentlich zu machen. iPhone unterstützt aufgrund technischer Restruktionen kein Live Caller ID.

*Betreibergebühren können eventuell anfallen

Truecaller: Nummernsuche & Spamschutz
Hersteller: True Software Scandinavia AB
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Djinnworks „Stickman Ice Hockey“ erstmals kostenlos laden

Djinnworks „Stickman Ice Hockey“ erstmals kostenlos laden

Djinnworks bietet mal wieder eines seiner Spiele für lau im AppStore an, nämlich Stickman Ice Hockey (AppStore). Die im vergangenen Winter im AppStore erschienene Universal-App kostet normalerweise 99 Cent, kann jetzt zum ersten Mal komplett kostenlos den Weg auf eure iPhones und iPads finden.
Stickman Ice Hockey iPhone iPad
Wie der Name bereits verrät, handelt es sich bei Stickman Ice Hockey (AppStore) um ein Eishockey-Spiel. Die bereits aus vielen Spielen bekannten Strichmännchen des österreichischen Entwicklerstudios haben sich Kufen unter die Füße geschnallt und sind bereit, den Puck zusammen mit euch im gegnerischen Tor zu versenken.
Stickman Ice Hockey iPhone iPad
Wie bei allen Stickman-Spielen ist auch in Stickman Ice Hockey (AppStore) die Steuerung wieder recht simpel mit einem Steuerkreuz und zwei Buttons umgesetzt, funktioniert gut und macht Spaß. Zudem bietet das Spiel verschiedene Modi und einen leichten Einstieg. Witziges Eishockey-Spielchen, dass kurzweilig Spaß macht, auch wenn es die Ansprüche einer Simulation natürlich bei weitem nicht erfüllt – aber auch gar nicht will…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 5: 4 weitere versteckte Funktionen entdeckt

Ende letzter Woche hat Apple die nunmehr fünfte Beta zu iOS 9 veröffentlicht. Natürlich dauerte es nicht lange bis die ersten neu hinzugefügten Funktionen entdeckt wurden. Noch am Freitag berichteten wir daher über ein paar der Neuerungen, die sie unbedingt kennen sollten. Doch seitdem wurden wieder neue Funktionen und Veränderungen gefunden, die wir Ihnen natürlich nicht länger vorenthalten möchten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPhone-Spot mit Fokus auf Videos und Fotos

iphone6-gold-select-2014_GEO_EMEA_LANG_DE

Dass das iPhone bei den meisten Hobbyfotografen und auch normalen Kunden ganz hoch im Kurs steht, ist eigentlich kein Geheimnis. Apple hat diesen Fakt nun aufgegriffen und spricht von Millionen Fotos und Videos, die täglich mit dem iPhone geschossen werden. Apple versucht wieder ein Features des iPhones hervorzuheben, um sich von der Konkurrenz etwas abzuheben.

Der iPhone-Spot selbst ist in der übliche Machart gestaltet, gehört zu der Serie “If it’s not an iPhones – it’s not an iPhone” und verlängert somit genau diese Serie wieder um einen Spot. Wie lange Apple mit dieser Werbeaussage noch hausieren geht, bleibt abzuwarten. Wir finden die Spots zwar gut, aber sie verlieren mit der Zeit an Pepp und Ideenreichtum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch als Taschenuhr

Apple Watch als Taschenuhr

Eine neue Hülle für die Smartwatch soll sie zum Anhänger oder zur Taschenuhr machen. Das hat allerdings einige technische Nachteile.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: 75 Prozent der Umsätze durch Games

Wie der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) in Berlin mitteilte, halten Games nach wie vor den Löwenanteil des Umsatzes im App Store. Sowohl im deutschen Google Play-Store als auch im App-Store wurden von April bis Juni im Schnitt 75 Prozent des Umsatzes mit Spielen erwirtschaftet, wobei der Anteil im deutschen App Store noch etwas geringer ausfällt.

BIU Online Statistik App Store

Nach Großbritannien ist Deutschland im europäischen Raum der wichtigste Markt für Spiele in den Online Stores. Weltweit liegen wir immerhin auf Platz 7. Das ist auch der Grund wieso viele Deutsche Spieleentwickler neben dem deutschen Markt mehr als ein Viertel ihres Umsatzes im App Store in den USA generieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Event am 9. September

Das alljährliche Apple Event im September, welches in den vergangenen Jahren vorwiegend für das iPhone reserviert war, könnte dieses Jahr eine regelrechte Flut von neuer Hardware mit sich bringen. Auf die neue Hardware müssen wir allerdings noch 4...

The post Apple Event am 9. September appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S ab sofort bei der Telekom vorbestellbar!

Gerade eben erfuhren wir, dass die Telekom ihre Vertriebspartner am heutigen Tag über den Start der diesjährigen Vorregistrierung für das neue iPhone 6S informiert. Aus betriebsinternen „Handlungsanweisungen für die Telekom Shops zur sofortigen Umsetzung“, die den Kollegen bei iFun vorliegen geht hervor, dass der exklusive Reservierungs-Service für Smartphones zwar ab sofort zur Verfügung steht, jedoch noch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: 15 Prozent Rabatt bei einigen Edeka & Marktkauf

Auch in dieser Woche könnt ihr bei reduzierten iTunes-Karten sparen. Allerdings nicht in ganz Deutschland.

iTunes Edeka

Bei Edeka machen wir immer eine Ausnahme und verschicken unseren iTunes-Newsletter nicht in die ganze Welt. Denn anders als bei Aktionen von Rewe, Real, Kaufpark oder Rossmann bietet die Supermarkt-Kette in vielen Filialen, Städten und Regionen völlig andere Angebote. Daher gibt es in dieser Woche auch nicht überall reduzierte iTunes-Karten.

Bevor ihr euch auf den Weg zum nächsten Edeka (Filialsuche) oder Marktkauf (Filialsuche) macht, solltet ihr daher einen Blick in die auf der verlinkten Webseite zu findenden Prospekte werfen und dort überprüfen, ob es auch in eurem Markt reduzierte iTunes-Karten gibt. Unter anderem ist dies in Stuttgart, Frankfurt und München der Fall. Wichtig: Auch der Aktionszeitraum ist völlig unterschiedlich: Manche Märkte bieten den Rabatt bis nächste Woche Dienstag, andere nur bis diese Woche Freitag. Solltet ihr in eurer Stadt erfolgreich sein, freuen wir uns auf hilfreiche Kommentare.

Sollte euer Markt dabei sein, könnt ihr euch über 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Gutscheinkarten freuen. Das ist zwar etwas weniger als bei den vergangenen Aktionen, aber auch das ist ja noch besser als gar kein Rabatt. Es ergeben sich folgende Preise:

  • 15 Euro iTunes-Guthaben für 12,75 Euro
  • 25 Euro iTunes-Guthaben für 21,25 Euro
  • 50 Euro iTunes-Guthaben für 42,50 Euro
  • 100 Euro iTunes-Guthaben für 85 Euro

Wer kein Angebot mehr verpassen möchte, kann sich zudem unseren bekannten und beliebten iTunes-Newsletter abonnieren. Wie immer bedanken wir uns zudem bei allen Lesern, die uns regelmäßig mit Bildern aus den neuen Prospekten versorgen.

Der Artikel iTunes-Karten: 15 Prozent Rabatt bei einigen Edeka & Marktkauf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus dem Juli: Apple kürt beste Spiele des vergangenen Monats

Nachdem wir bereits in der vergangenen Woche unsere liebsten Spiele aus dem Juli gekürt haben, präsentiert Apple seit kurzem auch die aus seiner Sicht besten Spiele (und Apps) des vergangenen Monats. Natürlich wollen wir euch diese nicht vorenthalten und listen sie euch inklsuive Link zu unseren Spiele-Vorstellungen auf.

Beste Spiel: Prune

Wie auch bei uns konnte sich Prune (AppStore) einen Platz sichern – bei Apple sogar die Top-Position als besten Spiel des Monats. In dem 3,99€ teuren Puzzlespiel gilt es in entspannter Atmosphäre einen Baum beim Wachsen zu beobachten und zu helfen. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.-v10100-

Tolle Spiele

Und dies sind die weiteren Platzierungen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Flashspeicher: Toshiba verdoppelt Kapazität je Chip auf 256 Gb

Toshiba hat eine neue Generation 3D-Flashspeicher angekündigt. Dabei handelt es sich um in 48 Schichten gestapelte zweidimensionale Leiterbahnen. Mittels TLC-Technik werden drei Bit in eine Speicherzelle abgelegt. Dadurch kann ein Speicherchip 256 Gbit (32 GB) aufnehmen. Die Testproduktion wird momentan vorbereitet und soll im kommenden Monat beginnen . Frühestens 2016 könnte Apple also die Spe...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: Wahlfreiheit statt All IP-Zwang

vodafone-mannDer Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone wird seine Kunden vorerst nicht zum Umstieg auf die neuen All-IP-Anschlüsse zwingen und die aktuell genutzten ISDN-Anschlüsse noch mindestens bis 2022 anbieten. Darüber informiert Vodafones Technik Chef Eric Kuisch heute in einer Pressemitteilung zum Thema. Vodafone will nach eigenen Angaben auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps & Tricks: „Nächster Titel“ in Musik

Um die Playlist in der iOS Musik-App persönlicher zu gestalten, kannst du Lieder die als nächstes gespielt werden sollen vorwählen. Wenn du Musik hörst und einen bestimmten Song als nächstes hören möchtest tippst du auf das „Mehr“-Zeichen (drei Punkte) neben dem Song. Das geht auch bei Alben.
Nun kann der Song oder das Album mit der Auswahl „Nächster Titel“ an kommender Stelle eingefügt, oder mit der Auswahl „Auf „Nächste Titel“-Liste“ an das Ende der Playlist gesetzt werden. upnext1 Willst du einfach rasch einen Song hören ohne die Playliste zu verändern? Das funktioniert. Wähle ein Lied und anschliessend „Nächste Titel“ behalten. So wird nach dem spielen des Liedes die Playliste fortgesetzt. upnext3 So siehst du deine aktuelle Playliste, wir nennen die „Nächste Titel“-Liste mal so. Öffne den grossen Player in dem du unten auf den aktuellen Song tippst. Nun rechts auf das Playlist-Zeichen tippen. Auch hier kannst du Lieder hinzufügen oder entfernen. upnext2 Titel in der Playliste kannst du einfach sortieren. Rechts neben dem Song findest du drei Striche. Das Symbol ist zum „anfassen“ des Titels. Ziehe den Song nach unten oder oben.
Streiche von rechts nach links um einen Song zu löschen. upnext4 Original article: Tipps & Tricks: „Nächster Titel“ in Musik
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei sehr gute Speicher-Deals für Mac, iPhone und iPad

Aktuell haben wir zwei sehr gute Speicher-Deals für Euren Mac und iPhone bzw. iPad.

Lim (hier ansehen) ist eine kleine Box, die Eure Dokumente zwischen Euren Geräten synchronisiert. Ihr müsst nur die App installieren und Lima mit Euren heimischen Internet verbinden.

Lima

Nach kurzer und einfacher Einrichtung werden die Daten sofort über all Eure Geräte verteilt. Lima sichert die Dateien automatisch auf die Festplatte, genau in dem Moment, in dem Ihr sie aufbereitet. Das Ganze funktioniert ähnlich wie Dropbox. Der Content lässt sich auf Eurem Fernseher via AirPlay oder Chromecast abspielen.content

Keine monatlichen Gebühren

Unterschied: Es kostet Euch keine monatlichen Gebühren und Eure Dokumente gelangen nicht in die Cloud. Aktuell könnt Ihr das praktische Gadget für 89 Dollar (81 Euro) statt 159 Dollar (ca 81 Euro) erwerben.

hier geht es zum Deal

Unbegrenzter Speicherplatz

Das andere gute Angebot ist eine lebenslange unbegrenzte Nutzung von SkyHub. Die Mac-App sorgt dafür, dass Eure wichtigen Daten immer in der Cloud gesichert sind. Der Speicherplatz ist dabei unbegrenzt – Ihr könnt also Backups von all Euren Dateien anlegen.

Statt 547 Euro nur 82 Euro

Gesicherte Dateien könnt Ihr natürlich auch betrachten. Dazu gibt es sogar eine praktische iOS-App. Sollte Eure Festplatte einmal den Geist aufgeben oder Ihr erhaltet ein neues Gerät, lassen sich die Backups einfach aus der Cloud wiederherstellen. Statt 600 Dollar (547 Euro) bezahlt Ihr kurzzeitig nur 89,99 Dollar (82 Euro).

hier geht es zum Deal

SkyHub

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neue iPhones, iPads und Apple-TV-Geräte Anfang September

iPhone 6

Offenbar plant Apple in diesem Jahr die gleichzeitige Veröffentlichung neuer Smartphones und Tablets. Außerdem soll die Multimediabox des Konzerns endlich überholt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und Apple TV: Vorstellung neuer Modelle am 09. September?

Die nächste iPhone-Generation und das seit längerer Zeit erwartete neue Apple-TV-Modell sollen gleichzeitig angekündigt werden. Das berichtet Buzzfeed unter Berufung auf Quellen, die mit Apples Plänen vertraut sein sollen. Als Termin bringt das Online-Magazin den 09.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 240GB SSD, 2TB Festplatte, iPhone-Hüllen, Lightning-Kabel und mehr

Eine neue Woche bringt neue Amazon Blitzangebote. Zum Start in die 33. Kalenderwoche des Jahres 2015 hat sich Amazon wieder allerhand Produkte vorgenommen, um bei diesen kräftig an der Preisschraube zu drehen. Solltet ihr derzeit auf der Suche nach ein paar attraktiven Schnäppchen sein, so werdet ihr heute sicherlich fündig. Dabei bedient sich Amazon nicht nur an der Kategorie Elektronik & Technik, sondern bedient sich auch bei Produkten aus dem Bereich Heimwerken, Garten, Kinder, Babys, Freizeit, Sport etc.

amazon100815

Den ganzen Tag über könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind verschiedene SSDs (10:00 Uhr und 11:30 Uhr), eine 2TB ext. Festplatte (14:30 Uhr), ein iPhone 6 Sportarmband (17:30 Uhr) und ein 6.000mAh Akku für iPhone, iPad und Co. (16:30 Uhr).

Amazon Blitzangebote

09:30 Uhr

10:00 Uhr

10:30 Uhr

11:30 Uhr

14:30 Uhr

16:30 Uhr

17:30 Uhr

Dies stellt lediglich eine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Die vollständige Liste findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trusted-Blogs

Schon lange nichts mehr von “Blog-Agreggatoren” gehört. Bis letzten Monat, dann stieß ich via “G+” durch Eduard Andrae auf “Trusted-Blogs”.

Die Philosophie dahinter:

Trusted-Blogs wurde konzipiert, um Probleme zu lösen und Mehrwerte erschaffen.

+ Mehr Leser, mehr Anerkennung und neuen Content für die Blogger
+Spannende Inhalte aus vielen Quellen auf einer Plattform für die Leser
+Hochwertige und preiswerte Blogger-Kampagnen für Unternehmen

Also:

  • wenn ihr schon mal mit dem Gedanken gespielt habt euren Blog zu nutzen für Kooperationen mit Firmen
  • natürlich ein Impressum habt und
  • Beiträge als Werbung kennzeichnet

schaut euch >>  “Trusted-Blogs” an!

PS. “Trusted-Blogs”  richtet sich auch an Blogs die nicht (!) mit Firmen zusammen arbeiten wollen. Sie stellen und verbreiten die Plattform, dadurch werden teilnehmende Blogs bekannter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: 15 % Rabatt bei Edeka und Marktkauf

iTunes: 15 % Rabatt bei Edeka und Marktkauf auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem in den vergangenen Wochen bereits Müller und Real mit vergünstigtem iTunes-Guthaben punkten konnten, ziehen nun Edeka und Marktkauf nach. Diese Woche könnt Ihr beim Kauf einer iTunes-Guthabenkarte ganze 15% […]

Der Beitrag iTunes: 15 % Rabatt bei Edeka und Marktkauf erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Enthüllungsdatum für Apples nächstes Smartphone angeblich durchgesickert

Weniger als vier Wochen - so heißt es in einem namentlich nicht näher genannten Bericht, den die Kollegen von Mactechnews.de zitieren. Demzufolge soll das iPhone 6s und das iPhone 6s Plus mit größerem Display im September vorgestellt werden. Dieser Erscheinungszeitraum, wobei noch nicht fest steht, welcher Tag es denn dann wirklich sein wird, und somit bislang nur Spekulationen kursieren, klingt in Hinsicht auf die Vergangenheit als durchaus wahrscheinlich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reservierungs-Service: Telekom nimmt iPhone 6s-Vorbestellungen an

smart-serviceFast auf den Tag genau ein Jahr nach dem Start des Reservierungs-Service 2014 hat die Telekom ihre Vertriebspartner heute über den Startschuss für die diesjährige iPhone-Vorregistrierung informiert. In einer betriebsintern ausgegebenen „Handlungsanweisung für die Telekom Shops zur sofortigen Umsetzung“, die ifun.de vorliegt, erklärt der Bonner Mobilfunker seinen Mitarbeitern ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples nächste Dividendenzahlung steht bevor

Für alle Apple-Anleger gibt es in dieser Woche einen kleineren oder größeren Geldregen - je nach Anzahl der Aktien, die sich im Portfolio befinden. Wer zum heutigen Tag Apple-Aktien hält, findet die Auszahlung am Mittwoch in seiner Depotabrechnung vor. Wie schon im letzten Quartal zahlt Apple wieder eine Quartalsdividende von 52 Cent je Wertpapier aus, bis Ende 2014 gab es nur 47 Cent. Seit Wie...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: E-Mail-Anhänge direkt in Mail bearbeiten – so geht's

Die E-Mail ist bereits mehrere Jahrzehnte alt. Bis heute hat sich die E-Mail als eines der wichtigsten Kommunikations-Werkzeuge gehalten. So lassen sich via E-Mail nicht nur Texte, sondern auch Dateien versenden. Im OS X-E-Mail-Client Mail lassen sich einige Dateien, darunter Bilder, auch direkt in die E-Mail einfügen. Anschließend können Anwender das Bild auch in Mail bearbeiten und anschließend versenden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherschützer: Zweifel am Nutzen der Apple Watch

Verbraucherschützer bezweifeln aus aktuellem Anlass den Gesundheitsnutzen von Fitness-Wearbles wie etwa der Apple Watch. Grund für die Diskussion ist die geplante Bezuschussung durch Krankenkassen für den Kauf von Fitness-Smartwatches und Bändern. Die Kritiker warnen vor der Euphorie und geben zu bedenken, dass noch keine aussagekräftigen Studien zur Wirksamkeit vorliegen.

apple-watch-6_1

Zunächst kündigte die AOK an Fitness-Wearables wie die Apple Watch mit bis zu 50 Euro zu bezuschussen. Auch die Techniker Krankenkasse scheint Interesse an einer Förderung zu haben und arbeitet wohl schon daran, die Mini-Fitnessgeräte in das Bonusprogramm aufzunehmen. Hier soll die Förderung sogar bis zu 250 Euro betragen.

„Es ist fraglich, ob Fitness-Armbänder wirklich zur Prävention beitragen. Die Krankenkassen sollten besser in andere Leistungen zur Prävention investieren“, so Kai Vogel gegenüber dem Evangelischen Pressedienst (epd) in Berlin. Vogel warnt auch als Leiter der Abteilung Gesundheit und Pflege vor möglichen Gefahren, die von den Fitness-Trackern ausgehen. „Fitness-Armbänder-Tracking könnte dazu verleiten, mehr Sport zu machen als gut für einen ist.“, so Vogel. Es bestünde beispielsweise die Gefahr, dass man Laufen geht, obwohl eine Erkältung vorliegt, nur um die gesteckten Tagesziele zu erreichen und der Krankenkasse etwa positive Befunde vorlegen zu können.

Nicht nur die Krankenkassen, sondern auch Versicherungen haben Interesse an den Gesundheitsdaten der Träger von Fitness-Wearables. Hier offenbart sich ein zweites ziemlich hitziges aber auch ernst zu nehmendes Themenfeld. Dem Experten zufolge fehlen bislang auch bei Gesundheits-Apps wissenschaftlich fundierte Untersuchungen, die die Qualität näher unter die Lupe nehmen. Dennoch erfreuen sich Gesundheits-Apps bei den Verbrauchern großer Beliebtheit. Vogel sieht jedoch bei der Erinnerungsfunktion große Vorteile. So können die Apps beispielsweise dabei helfen an die Einnahme der Medikamente oder an die nächsten Vorsorgeuntersuchungen zu erinnern. Ein Übersenden der Blutdruckwerte direkt an den Arzt wird ebenfalls begrüßt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Western Digital: 2,5 Zoll Festplatte mit 2 TB für nur 88 Euro

eBay bietet eine gute und große Festplatte heute preisreduziert an. Alle wichtigen Daten haben wir gesammelt.

Western Digital My Passport MacBei eBay gibt es heute die „Western Digital My Passport“-Festplatte mit 2 TB Speicherplatz in der Größe 2,5 Zoll günstiger. Der Preis beläuft sich heute auf nur 88 Euro, im Preisvergleich werden mindestens 135 Euro fällig.

  • Western Digital My Passport 2 TB 2,5″ Festplatte für 88 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 135 Euro

Die Festplatte ist für den Mac gemacht und ein perfekter Begleiter. Die 2,5 Zoll große Platte kommt ohne externe Stromversorgung aus und ist vor allem im Zusammenspiel mit MacBooks sinnvoll. Dort ist der Speicher oftmals begrenzt, wer Musik, Filme, Dokumente und Co. auslagern möchte, kann auf der 2 TB großen Festplatte viele Dateien ablegen.

Schnelle, handliche und große Festplatte

Wir wollen euch die Fakten nennen: Die Kapazität liegt bei 2 Terabyte, die Platte verfügt über 32 MB Cache, hat einen USB 3.0 Anschluss und dreht mit 5.400 Umdrehungen pro Minute. Bei 957 Amazon Bewertungen gibt es im Schnitt gute viereinhalb Sternen. Über USB 3.0 erzielt man hier Geschwindigkeiten von ca. 50 MB die Sekunde, das ist ordentlich.

Die hier verkaufte Festplatte ist für den Mac vorformatiert und somit sofort einsatzbereit. Natürlich könnt ihr die Festplatte auch als Backup-Volume für TimeMaschine nutzen oder neu formatieren und Windows-kompatibel machen. Der Preis ist auf jeden Fall sehr attraktiv, wer noch ein gutes, schnelles und großer Speichermedium im handlichen Format sucht, sollte heute hier zuschlagen. Der Verkäufer bei eBay ist Gravis.

Der Artikel Western Digital: 2,5 Zoll Festplatte mit 2 TB für nur 88 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bezahlt 700.000 Dollar für die Sicherheit von Tim Cook

martyn_williams_2014-sep-19

Um die Sicherheit des Chefs von Apple bemühen sich täglich eine Reihe an Personen. Die Kosten, die dafür pro Jahr aufkommen, sollen sich auf gut 700.000 US-Dollar belaufen.

Apple’s CEO lässt sich bekanntlich nicht oft publik sehen geschweige denn gibt der Mann viele Interviews oder irgendwelche Pressesessions. Tim Cook führt ein sehr privates Leben und man weiß außer der Tatsache, dass er Apple CEO ist, relativ wenig über ihn. Damit dies auch so bleibt und sich Cook keinen Kopf bei öffentlichen Events machen muss, bezahlt Apple pro Jahr 700.000 Dollar, wie Patently Apple herausgefunden hat.

Tim Cook

Dies ist eine verhältnismäßig kleine Summe, wenn man bedenkt, dass Cook nicht nur ein oder zwei Bodyguards haben wird. Für die Sicherheit des Amazon CEO’s wurden im vergangenen Jahr im Vergleich dazu 1,6 Millionen Dollar ausgegeben. Allerdings wird Apple noch zahlreiche allgemeine Sicherheitsvorkehrungen für die Executives haben. Die 700.000 Dollar beziehen sich ja ausschließlich auf Cook persönlich. Ob die Bewachung seines Hauses (mit 4 Schlafzimmern!) hierbei ebenfalls mitzählt, ist nicht klar.

Bei Veranstaltungen auf denen er anwesend ist, sieht man jedoch höchst selten überhaupt irgendwelche Sicherheitsvorkehrungen. Die Security scheint gut versteckt, macht ihren Job aber gut. Selten sieht man Cook von einer Menge Menschen umringt und gröbere Zwischenfälle bei Events sind zumindest nicht bekannt.

The post Apple bezahlt 700.000 Dollar für die Sicherheit von Tim Cook appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edeka und Marktkauf: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten

Die Supermarktketten Edeka und Marktkauf bieten für kurze Zeit Guthabenkarten für den iTunes-Store vergünstigt an. Bis Samstag, den 15. August, gibt es in Edeka- und Marktkauf-Filialen 15 Prozent Rabatt beim Kauf einer 15-Euro-, 25-Euro- und 50-Euro-iTunes-Guthabenkarte.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch im iPhone 6s: So könnte der Einsatz aussehen

forceDer Einzug der Force Touch-Funktion in Apples kommende iPhone-Generation gilt bereits seit mehreren Monaten als ausgemachte Sache. Die inzwischen sowohl in der Apple Watch als auch in den neuen MacBook-Modellen verfügbare Erweiterung für die berührungsempfindlichen Oberflächen von Trackpad und Touchscreen unterscheidet zwischen einfachen Taps und einem „kräftigen Druck“ und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Dr.-Dre-Platte exklusiv bei Apple

Neue Dr.-Dre-Platte exklusiv bei Apple

Der Rapper, der nach dem Kauf seiner Kopfhörerfirma Beats für Cupertino arbeitet, hat mit "Compton" ein lange erwartetes neues Album veröffentlicht. Apple-Music-Nutzer dürfen sie streamen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle: Zehn tolle Mac-Apps für nur rund 6 Euro

Hier noch mal die Erinnerung an das kurze Zeit vergünstigte Bundle mit 10 tollen Mac Apps.

Das Mac Power User Bundle (hier ordern) besteht aus zehn Produktivitäts-Apps für Euren Mac. Die folgenden Anwendungen sind vertreten:

PayWhatYouWant 06082015

  • CrossOver 14 lässt Euch Windows-Programme auch unter OS X ausführen
  • RapidWeaver 6 hilft Euch mit einem einfachen Interface dabei, eine eigene Website zu erstellen
  • BusyCal ist eine Kalender-App mit vielen praktischen Funktionen, wie z.B. einem Wetterbericht
  • WinZip 4 Mac erlaubt Euch, Zip-Archive zu erstellen, zu verwalten, zu öffnen, zu verschlüsseln und mehr
  • Waltr kopiert per Drag’n Drop Musik und Filme in die Mediathek Eures iDevices
  • RoboForm füllt Internet-Formulare automatisch aus und verwaltet Eure Passwörter
  • Scapple ist ein einfaches, aber praktisches Mind-Mapping-Programm
  • Stuffit Deluxe komprimiert Eure Dokumente, damit sie wenige Speicherplatz verbrauchen
  • Screens ermöglicht Euch, Euren Mac auch von anderen Geräten aus zu steuern
  • Find Any File hilft Euch dabei, Dokumente auf Eurer Festplatte zu suchen und finden

Die Programme kosten einzeln zwischen 8 und 90 Dollar. Der Gesamtwert des Bundles liegt bei 383 Dollar (ca. 351 Euro). Ihr bezahlt aber nur, was Ihr wollt. Gebt Ihr mehr als der Durchschnitt (aktuell unter 7 Dollar/etwa 106,30 Euro), erhaltet Ihr alle Programme. Ein sehr guter Deal, den Ihr Euch nicht entgehen lassen solltet:

hier geht es zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU findet keine Hinweise auf illegale Apple Music-Deals

apple-music-900x506

Vor der Veröffentlichung von Apple Music gab es bereits Gerüchte, wonach die EU-Kommission vermutet, dass Apple die Music-Labels mit seiner Marktmacht so unter Druck setzt, dass eventuell “besondere” Verträge mit dem Unternehmen geschlossen werden. Auch die kostenlose Testzeit wurde von der EU genau unter die Lupe genommen und man hat abgewogen, ob die Konkurrenz dadurch Schaden nimmt. Nun sind die EU-Behörden zum Schluss gekommen, dass man keine Beweise gegen Apple vorbringen kann und dass das Streaming-Modell von Apple nicht gegen geltendes Recht verstößt. Aus diesem Grund wurde die Untersuchung eingestellt.

Für die Konkurrenz bitter
Wahrscheinlich wurde vielfach darauf gehofft, dass die EU-Behörden irgendwas finden würden, aber nun hat man dem Konzern grünes Licht gegeben müssen, da alles mit rechten Dingen abgelaufen ist. Apple hat hier sicherlich auch aus den Erfahrungen der letzten Prüfungen gelernt und genau darauf geachtet, alle Gesetze einzuhalten. Somit steht dem Streaming-Dienst in Europa überhaupt nichts mehr im Wege und kann ihn weiter ausbauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Music: Mixtape-Patentanmeldung

Music: Mixtape-Patentanmeldung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Global-Player Apple hat ein neues Patent angemeldet, hinter dem sich eine Mixtape-Funktion verbirgt. Für die Jüngeren unter den Lesern: bevor Mixtape als Synonym für eine spezielle Album-Version im Rap genutzt […]

Der Beitrag Music: Mixtape-Patentanmeldung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch & Co.: Kritik an Kassenzuschuss für Fitnessmessgeräte

Apple Watch

Kunden der AOK Nordost erhalten beim Kauf von Fitnesstracking einen Teil der Kosten ersetzt. Verschiedene Gesundheitspolitiker sehen dies kritisch – weil es Kunden diskriminieren könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rockstars of Ooo: witzige Minispiele erfordern Rhythmus im Blut

Cartoon Network hat in der vergangenen Woche mit Rockstars of Ooo – Adventure Time Rhythmusspiel (AppStore) ein weiteres iOS-Spiel mit den verrückten Charakteren aus „Adventure Time“ in den AppStore gestellt. Die Universal-App ist, der Name verrät es bereits, ein Rhythmus-Spiel und kann für 1,99€ aus dem AppStore geladen werden. Ob sich der Download lohnt?
Rockstars of Ooo – Adventure Time Rhythmusspiel iPhone iPad
Mit den Figuren Finn, Jake, Prinzessin Bubblegum, Beemo und Fionna, sollen kleine (ab 9 Jahre) und große Gamer sich in ein musikalisches Abenteuer aufmachen und Rhythmusgefühl trainieren und unter Beweis stellen. 30 Level warten in der auch in deutscher Sprache lokalisierten App auf euch, die in 6 verschiedene Mini-Spiele unterteilt sind und auf einer kleinen Landkarte präsentiert werden.
Rockstars of Ooo – Adventure Time Rhythmusspiel iPhone iPad
In den kleinen Minispielen geht es vor allem darum, im richtigen Takt und der richtigen Länge aufs Display zu tappen. Je besser ihr euch dabei anstellt, desto häufiger werdet ihr die Bestnote A erhalten. Die verschiedenen Minispiele sind in ihrem Ablauf nicht wirklich neu, hier aber witzig und kunterbunt umgesetzt. Natürlich lebt das Spiel vor allem von seinen bekannten Charakteren, ist insgesamt ein solider Genrevertreter, der lobenswerterweise auf IAPs verzichtet. Wer „Adventure Time“ liebt, kann gerne zuschlagen. Wer einfach nur ein Rhythmusspiel sucht, findet im AppStore aber noch bessere Vertreter…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch von der Krankenkasse: Politiker kritisieren Konzept

Seit ein paar Wochen zahlen einige Krankenkassen auch bei einer Apple Watch einen Zuschuss von bis zu 50 Euro, um die Fitness der Kassenmitglieder zu fördern. Doch nun gibt es Kritik an dieser Praxis. Medienberichten zufolge sehen einige Politiker darin lediglich eine Marketingmaßnahme zur Gewinnung neuer Mitglieder . Im Vergleich zu klassischen Präventionsprogrammen würde ihrer Ansicht nach Sm...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten billiger: 15 Prozent bei Marktkauf und Edeka

iTunes Karten billiger bei Marktkauf und Edeka. Nachdem wir euch in der vergangenen Woche auf eine iTunes Karten Aktion bei Müller und bei Real aufmerksam gemacht haben, geht es auch in der laufenden 33. Kalenderwoche mit einer entsprechenden Aktion weiter. Dieses Mal lohnt ein Besuch bei Marktkauf und Edeka, allerdings müsst ihr aufpassen, da es sich nicht um eine deutschlandweite Aktion handelt.

marktkauf100815

iTunes Karten billiger

Ab dem heutigen Montag (10.08.2015) und noch bis zum kommenden Samstag (15.08.2015) erhaltet ihr bei Marktkauf und Edeka 15 Prozent Rabatt auf iTunes Karten. Anstatt 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro bei der freundlichen Kassiererin bzw. dem freundlichen Kassierer abgeben zu müssen, werden nur 12,75 Euro, 21,25 Euro bzw. 42,50 Euro fällig.

Das iTunes Guthaben kann zum Kauf von Apps, Mac Apps, Büchern, Filmen, TV-Serien etc. im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore eingesetzt werden. Unseren Informationen handelt es sich sowohl bei Marktkauf als auch bei Edeka nicht um eine deutschlandweite Aktion. Bevor ihr den Weg zu eurer örtlichen Filiale antretet, solltet ihr dort vielleicht kurz anrufen, ob diese an der Aktion teilnimmt. (Danke Leo, Sven und Patrick)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fruit Ninja: Neuer Spielmodus zum Geburtstag

Das Spiel „Fruit Ninja“ hat vermutlich jeder schon einmal gehört, wenn nicht sogar geladen und gespielt. Seit ziemlich genau fünf Jahren hält sich das Game im App Store, sodass die Entwickler nun anlässlich dieses Jubiläums mit einem neuen Update aufwarten. Nach der Aktualisierung erkennt man auf den ersten Blick schon das neue Icon auf seinem Device. Startet man die App, kann man von nun an auf den Spielmodus „Festival“ zurückgreifen. Hier könnt ihr um eine neue goldene Klinge spielen, müsst dazu aber sechs Gegner in einem Turnier besiegen.

Fruit_Ninja_Wood_1920x1200-480x234

Darüber hinaus warten sechs neue Mini-Games auf euch, bei denen ihr mit Früchten jongliert oder Bomben manipuliert. Wer noch nicht mit dem Spiel vertraut ist, kann sich den Klassiker für 99 Cent im App Store laden. Wer bereits in die App investiert hat, für den ist das Update selbstverständlich kostenlos. Es lohnt sich übrigens auch bei den anderen Spielen der Entwickler genauer hinzuschauen, denn auch hier wird der Geburtstag von Fruit Ninja mit einigen Updates gefeiert.

WP-Appbox: Fruit Ninja (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone dominiert US-Marktanteile, Apple legt als einziger zu

comScore hat eine Studie zu den Smartphone-Marktanteilen in den USA veröffentlicht.

Apple belegt bei der Studie für die Monate April bis Juni wenig überraschend den ersten Platz. Der Marktanteil liebt bei 44,1 Prozent und ist seit dem letzten Jahr etwas gewachsen.

Alle anderen Hersteller verlieren

Die anderen vier Hersteller in den Top 5 mussten jeweils einen Verlust im Vergleich zum Zeitraum Januar bis März hinnehmen. Auf Platz 2 der Liste der größten OEMs liegt Samsung mit 28,1 Prozent. Platz 3 geht an LG mit 8,3 Prozent. Motorola und HTC sind ebenfalls noch in der Liste vertreten.

iPhone 6 gold

Bei den Betriebssystemen hat Android die Nase vorn. 51,6 Prozent gehen an das grüne Männchen. iOS liegt, wie das iPhone, bei 44,1 Prozent. Windows schwächelt unter 3 Prozent und BlackBerry kommt gerade mal auf 1,2 Prozent.

Facebook auf 72 % aller US-Geräte

Bei den Top 15 Smartphone-Apps liegt Facebook an erster Stelle. Die App ist auf etwa 72 Prozent aller Geräte installiert. YouTube, Google Suche, Gmail, Instagram und Amazon gehören zu den weiteren Apps, die am häufigsten verbreitet sind.

Smartphone OEM Martkanteil Jul15

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stern Schraubendreher zum Öffnen von iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Stern Schraubendreher zum Öffnen von iPhone & Co. ab 1.48 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Apple denkt sich Sachen aus, um uns zu gängeln und die Chinesen bieten uns günstige Möglichkeiten, dagegen zu arbeiten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Truecaller: iPhone-App soll unbekannte Anrufer identifizieren

Diese Frage haben wir uns wohl alle schon einmal gestellt: Wer ruft da an? Truecaller soll die Antwort liefern.

Truecaller

Selbst wenn der Anrufer seine Rufnummer nicht unterdrückt, wird nicht immer sofort klar, wer da überhaupt anruft. Mit einer App soll man genau das herausfinden können: Truecaller (App Store-Link) verspricht die Identifizierung von mehreren Millionen unbekannter Rufnummern. Aber funktioniert dieser Service wirklich und was muss man nach dem Download der kostenlosen App beachten?

Truecaller funktioniert im Prinzip ganz einfach: Auf den Servern der skandinavischen Entwickler gibt es eine riesige Datenbank mit Rufnummern und Namen. Gibt man nun eine Rufnummer in die Adresseingabe von Truecaller ein, wird genau in dieser Datenbank nachgesehen, ob der Kontakt bereits bekannt ist. Ist das der Fall, wird der Nutzer mit den entsprechenden Daten versorgt. Das kann ungemein praktisch sein, denn so findet man schnell heraus, wer angerufen hat und ob sich ein Rückruf überhaupt lohnt.

Leider gibt es in Truecaller einige Dinge, die wir unbedingt ansprechen müssen. So ist die Nutzung der App auf dem iPhone kostenpflichtig und dennoch eingeschränkt. Nach sieben kostenlosen Tagen kann Truecaller für 1,99 Euro im Monat abonniert werden, alternativ kann man die App durch das Ansehen von Werbung freischalten.

Truecaller sieben Tage ohne Einschränkungen nutzbar

Aber auch als Premium-Nutzer hat man auf dem iPhone nicht die Möglichkeiten, die Truecaller beispielsweise unter Android bietet: Aufgrund technischer Restriktionen darf die App unter iOS bei eingehenden Anrufen nicht direkt im Hintergrund nach einem passenden Kontakt suchen und diesen auf dem Display anzeigen. Als Notlösung kann man lediglich einen Kontakt mit hunderten Spam-Telefonnummern anlegen und bekommt dann immerhin einen Warnhinweis, sollte ein entsprechender Anruf eingehen.

Wichtig ist zudem: Solltet ihr Truecaller Zugriff auf euer Telefonbuch gestatten, kann dieses analysiert werden, um Leute zu finden, die man vielleicht kennt. Was genau mit den Daten geschieht, wird auf den ersten Blick nicht deutlich, die Entwickler versprechen allerdings, dass das Telefonbuch niemals hochgeladen und öffentlich gemacht wird. Immerhin wird der Datenschutz in Skandinavien noch ernster genommen als in anderen Teilen Europa.

Letztlich stellt sich aber die Frage, ob man eine App wie Truecaller überhaupt benötigt. In den meisten Fällen ist es absolut ausreichend, wenn man eine unbekannte Telefonnummer in Google sucht, um Abzock-Firmen oder nervige Hotlines ausfindig zu machen. Wie handhabt ihr diese Geschichte?

Der Artikel Truecaller: iPhone-App soll unbekannte Anrufer identifizieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Miami Offline Map – Stadt Metro Airport

Miami Offline Map ist Ihre ultimative Reisebegleiter Miami, Miami offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Karte, default Top 10 Attraktionen ausgewählt, bietet diese App Ihnen große Reiseerlebnis. GPS-Tracking Ihre Position in Miami Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist kein WiFi, kein 3G, Roaming KEINE Daten benötigt. 100% offline. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren. Adresse bookmark hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise vorher. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Miami selbst reisen ohne Führer. Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner. 

Miami Top 10 Sehenswürdigkeiten 
1, South Beach 
2, Miami Seaquarium 
3, Jungle Island 
4, Vizcaya Museum and Gardens 
5, Fairchild Tropical Garden 
6, Crandon Park 
7. Die Baltimore Angebote 
8, Holocaust Memorial Museum 
9, Downtown Area 
10, Wynwood Art District

Miami Offline Map - Stadt Metro Airport (AppStore Link) Miami Offline Map - Stadt Metro Airport
Hersteller: Green Lake Technology Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Vollwertige Spotify-Unterstützung hält Einzug

sonosBereits am 18. Juni versprachen die Lautsprecher-Experten von Sonos, die Unterstützung des Musik-Streaming-Dienstes Spotify deutlich ausbauen zu wollen. Während Spotify-Nutzer ihre Sonos-Speaker bislang nur zum Zugriff auf die persönlich gespeicherten Wiedergabelisten nutzen und das Audio-Angebot der Schweden darüber hinaus nur nach Alben und Interpreten durchsuchen konnten, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU: Keine Konspiration gegen kostenlose Streamingdienste erkennbar

Der Vorwurf war schwerwiegend: Angeblich setzt Apple die großen Labels unter Druck , um ihre Inhalte nicht mehr auf kostenlosen Streaming-Plattformen zur Verfügung zu stellen. Das Ziel sei nicht nur, kostenpflichtige Angebote wie Apple Music attraktiver zu machen, sondern auch den Konkurrenzen einen Schlag zu versetzen. Bekanntlich entfällt der Großteil der Accounts von Spotify und Co. auf dere...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Puzzle-Adventure „Spider: Rite of the Shrouded Moon“ schlüpft ihr in die Rolle einer Spinne

Zu den spannendsten Neuerscheinungen des vergangenen Spiele-Donnerstages gehört zweifelsohne Spider: Rite of the Shrouded Moon (AppStore) von Tiger Style Games. Wir haben euch in unserem Zehner zum Wochenende eine genauere Vorstellung des Nachfolgers von Spider: The Secret of Bryce Manor (AppStore) aus dem Jahr 2009 versprochen – bitteschön!

In der 4,99€ teuren, deutschsprachigen Universal-App schlüpft ihr wieder in die Rolle einer Spinne. Ok, zugegeben, Spinnen gehören bei vielen nicht gerade zur Liga der Lieblingstiere, sondern lösen oft Schreiattacken und Phobien aus. Sollte das bei euch auch so sein, ist dieses Spiel vielleicht nicht so ganz der richtige Zeitvertreib für euch.

Wer es hingegen mit den kleinen Achtbeinern aushält, ohne feuchte Hände zu bekommen, kann per simpler Taps und Bildschirmberührungen eine kleine Spinne durch eine schön anzuschauende, virtuelle Welt lenken. Berührt ihr das Display an einer Seite, läuft die Spinne in diese Richtung. Wischt ihr, springt sie. Tappt ihr vorher auf die kleine Spinne, spannt ihr dabei einen Faden.

Ziel des Adventures ist es, in jedem Level durch das gekonnte Aufspannen von Spinnennetzen durch die Welten fliegende Insekten zu fangen und als köstlichen Snack zu verspeisen. Sind alle Insekten in eure Netze gegangen, öffnet sich ein Portal, über das ihr das Level verlassen und zur nächsten Herausforderung gelangt.

Beim Aufspannen der Netze müsst ihr euch allerdings geschickt anstellen und geeignete Plätze zwischen Lampen, Büchern, Wänden und anderen Gegenständen suchen. Bilden mindestens 3 Fäden eine geschlossene geometrische Figur, wird diese automatisch zu einem Netz vervollständigt, in denen sich die Beute beim Vorbeifliegen verfängt. Je Level habt ihr aber nur eine begrenzte Menge an Seidenfaden, so dass ihr nicht allzu verschwenderisch mit diesem umgehen solltet.

Spider: Rite of the Shrouded Moon (AppStore) ist insgesamt ein gelungenes und vor allem mal anderes Puzzle-Adventure mit nur wenigen Schwächen als Premium-Download. Das Spiel trifft sicherlich nicht jeden Geschmack, was aber mehr an der Spinne als am Gameplay liegen dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus dem Juli: Das sind Apples Favoriten

Unsere eigenen Favoriten aus dem vergangenen Monat haben wir euch schon vorgestellt. Welche Apps die Apple-Redaktion ausgewählt hat, sagen wir euch folgend.

das beste aus dem juli

Beste App: F.A.Z. Der Tag

Mit F.A.Z. Der Tag lassen sich die wichtigsten Nachrichten des aktuellen Tages schnell und übersichtlich einsehen. „Das Konzentrat des Tages, in besonders ansprechender Form“, heißt es demnach in der App-Beschreibung der Entwickler der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Ohne großen Schnickschnack bekommt ihr das Wichtigste der letzten 24 Stunden, vor allem aus dem Bereich Wirtschaft, Gesellschaft und Politik, ansprechend präsentiert. (Universal, kostenlos, zum Bericht)

Bestes Spiel: Prune

In Prune wird ein kleiner Baum gepflanzt, der danach unaufhörlich nach oben wächst – zumindest fast. Schließlich benötigt er zum Wachsen irgendwann ein wenig Licht, zudem muss man gefährlichen Hindernissen ausweichen. Um das zu schaffen, können mit einem einfachen Fingerwisch einzelne Äste abgeschnitten werden. Ziel des Spiels ist es, möglichst viele Blütenblätter wachsen zu lassen. Das mag recht simpel klingen, wird aber recht schnell anspruchsvoll. (Universal, 3,99 Euro, zum Bericht)

Fantastische Apps

Tolle Spiele

Der Artikel Das Beste aus dem Juli: Das sind Apples Favoriten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Dock, Lightning-Kabel und mehr

(hier)Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

AmazonBasics GoPro Kopfgurt (hier)
Poweradd 6-Port USB Netzteil (hier)
Sony On-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 10 Uhr

Transcend StoreJet 1 TB Festplatte (hier)
Buysics Lightning Kabel 1 Meter (schwarz/weiß)

ab 11 Uhr

Belkin Lightning-Dock (Foto/hier)

Belkin Dock

ab 14 Uhr

Transcend StoreJet 2 TB Festplatte (hier)

ab 16 Uhr

Trendnet USB 3 LAN-Adapter (hier)
Com-Pad Powerbank 6000 mAh (hier)
Expower iPhone 6 Plus Case (hier)
Hama Laptop Kühler (hier)
MusicMan Selfie-Lautsprecher (hier)

ab 17 Uhr

Belkin Sport iPhone 6 Armband (hier)

ab 18 Uhr

TaoTronics Bluetooth Lautsprecher (hier)
Fresh N Rebel Selfie-Stick (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple-Event am 9. September - iPhone 6s, iPad Pro, Apple TV

Einem neuen Bericht zufolge vergehen nur noch vier Wochen bis zum nächsten Apple-Event . Demnach findet Apples traditionelles Spätsommer-Event am 8. oder am 9. September statt. Auf die Woche habe sich Apple festgelegt, nur der genaue Wochentag, also ob Dienstag oder Mittwoch, sei derzeit noch nicht 100% sicher. Mit den offiziellen Einladungen sei ungefähr eine Woche vorher zu rechen. Auf der ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ägyptisches Senet (Spiel des alten Ägypten) Anubis ruft dich, als Pharao König Tutanchamun gegen einen unsichtbaren Gegner in einem verborgenen Grab zu spielen, um die Wiedergeburt mit den Gottheiten im Leben nach dem Tode zu gewinnen

Starten Sie Ihr Leben nach dem Tod Reise durch die Unterwelt Reich des Osiris.

Nachdem Sie die Mundöffnungszeremonie an Ihrer Mumie durchgeführt haben, beginnen Sie Ihre Reise im Jenseits. Sie passieren das Unterweltkönigreich des Osiris und fordern einen unsichtbaren Gegner in einem ägyptischen, versteckten Grab im Tal der Königinnen (nahe des besser bekannten Tals der Könige) heraus, am Westufer des Nils gegenüber von Theben (Luxor).

Senet ist ein Brettspiel aus dem prädynastischen und antiken Ägypten, es ist das früheste bekannte Spiel, welches Backgammon, Dame und Schach ähnelt.

Die älteste Hieroglyphe, die ein Senet-Spiel darstellt, stammt von ca. 3500 v.Chr. Der volle Name des Spiels bedeutete in der ägyptischen Sprache „Das Spiel der Durchreise“.

Spiele gibt es schon seit Tausenden von Jahren, aber keines ist älter als das alte Spiel Senet, vor etwa 3500 oder 5000 Jahren von den Ägyptern erfunden. Es wird angenommen, dass dieses Brettspiel für zwei Spieler eine beliebte Form der Freizeitbeschäftigung war, sowohl für das Königshaus als auch für das Landvolk. Aber um die Mitte des 13. Jahrhunderts v. Chr. hatte Senet sich zu einem eher religiösen Ritual entwickelt.. Einige Darstellungen ab dieser Zeit zeigen, dass das Spiel nicht von zwei Personen gespielt wird, sondern eher von einem verstorbenen Spieler im Wettstreit mit einem unsichtbaren Gegner, von manchen als die Seele des Verstorbenen interpretiert.

Das Brett ist zu einer Metapher für das Leben nach dem Tod geworden, mit Figuren, welche sich – genau wie eine Seele – durch die Schichten des Jenseits nach dem Tod bewegen. Das Erreichen des letzten Feldes und das Verlassen des Bretts ist das Ziel des Spiels, ebenso wie die Ägypter nach ihrem Tod Horus erreichen und die Unterwelt verlassen wollten.

Spieler treten abwechselnd gegen die künstliche Intelligenz des Spiels an, indem jeder versucht, seine sieben Bauern auf und neben dem Spielbrett zu bewegen und so seine Seelenreise durch das Unterweltkönigreich von Osiris zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. Vier Stöcke dienen als Würfel und man kann eine Zahl von eins bis fünf erzielen. Obwohl der Spielverlauf recht unkompliziert ist, bestimmen verschiedene Regeln die Bewegung der Bauern. Als Hilfe für eine erfolgreiches Vorgehen hebt das Spiel automatisch alle die Bauern des Spielers hervor, welche sich bewegen dürfen und gibt die Brettposition und gewürfelte Zahl an. Senet ist von tiefgreifender Symbolik durchdrungen und es ist nicht ungewöhnlich für eine Seite, einen überwältigenden Vorsprung zu erreichen, nur um dann in den letzten Momenten des Spiels zu verlieren.

Das Spielbrett besteht aus 30 Feldern, in 3 horizontalen Reihen mit 10 Feldern angeordnet. Die Bauern bewegen sich von links nach rechts durch Reihe 1, fallen dann nach unten und bewegen sich von rechts nach links durch Reihe 2. Erneut nach unten fallend, bewegen die Bauern sich von links nach rechts entlang der Reihe 3 und verlassen schließlich das Brett.

Das Spiel beinhaltet fünf spezielle Felder, welche von ihren eigenen Regeln bestimmt sind und jeweils eine Hieroglyphe aufweisen. Feld 15 ist das Haus der Wiedergeburt; Feld 26 ist das Haus der Schönheit; Feld 27 ist das Haus des Wassers; Feld 28 ist das Haus der Drei Wahrheiten; Feld 29 ist das Haus der Zwei Wahrheiten und Feld 30, das letzte, ist das Haus von Horus, dem ägyptischen Falkengott und Herrn des Himmels.

Ägyptisches Senet ist ein anspruchsvolles Spiel, das Glück und Strategie vereint. Es zeigt authentische Fotos der alten ägyptischen Tempel. Rituelle Musik sowie Soundeffekte der sich bewegenden, steinernen Figuren lassen die Atmosphäre des prädynastischen Ägyptens wieder auferstehen. Die App enthält eine vollständige Spielanleitung.

Ägyptisches Senet (Spiel des alten Ägypten) Anubis ruft dich, als Pharao König Tutanchamun gegen einen unsichtbaren Gegner in einem verborgenen Grab zu spielen, um die Wiedergeburt mit den Gottheiten im Leben nach dem Tode zu gewinnen (AppStore Link) Ägyptisches Senet (Spiel des alten Ägypten) Anubis ruft dich, als Pharao König Tutanchamun gegen einen unsichtbaren Gegner in einem verborgenen Grab zu spielen, um die Wiedergeburt mit den Gottheiten im Leben nach dem Tode zu gewinnen
Hersteller: Mohammed Ezzat
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gegen Spotify & Co: Keine Hinweise auf wettbewerbswidriges Handeln

apple-music-headerDie Europäische Union sieht offenbar keine Anhaltspunkte dafür, dass die führenden Musiklabels gemeinsam mit Apple wettbewerbswidrige Absprachen getroffen haben, um kostenlose Streaming-Angebote, wie sie beispielsweise Spotify bietet, zu unterbinden. Bild: Spotify-Werbung Bereits im Frühjahr hatte die Wettbewerbskommission der EU einem Zeitungsbericht zufolge entsprechende Ermittlungen gegen Apple und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU Kommission zu Apple Music: Keine Beweise für Absprachen

Seit Anfang April laufen die Ermittlungen der EU Kommission gegen Apple Music. Auslöser war der Verdacht darauf, dass Apple die Labels dazu gedrängt hätte, sich von kostenlosen oder werbefinanzierten Diensten zu entfernen. Die EU-Kommission wolle sicherstellen, dass Konkurrenten wie Spotify, Deezer und Co. nicht unfair benachteiligt werden.

Dazu schickte man Fragebögen an die Musikunternehmen sowie die Streaming-Dienste und prüfte die Verträge zwischen Apple und den Labels. Wie nun jedoch Re/Code berichtet, konnte man keine Beweise für illegale Handlungen oder Absprachen finden. Zwar setzte der Start von Apple Music die Konkurrenten sehr wohl unter Druck, aber nicht durch geheime Klauseln.

Indes prüfen die amerikanische Wettbewerbshüter noch einen anderen Punkt: Die 30 Prozent Abgabe-Regel im App Store könnte Streaming-Dienste auf iOS benachteiligen, da sie die Preise auf der Plattform erhöhen müssten. Eine Entscheidung der FTC ist noch nicht gefallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV 4-Software auch auf älteren Geräten?

appletv_touch_konzept4

Wir haben am Wochenende schon darüber berichtet, dass Apple wahrscheinlich am 9. September eine neue Software und vielleicht auch neue Hardware für das AppleTV präsentieren wird. Aus diesem Grund stellen wir uns die Frage, ob Apple auch daran gedacht hat, die älteren Geräte mit der Software zu unterstützen, oder ob man sich ein komplett neues Gerät kaufen muss, um die neuen Features nutzen zu können. Auf Grund des in die Jahre gekommenen AppleTVs der zweiten Generation, ist damit zu rechnen, dass dieses Modell nicht mehr unterstützt werden wird, aber das AppleTV der dritten Generation könnte noch ein Anwärter für die Software werden.

Hardware einfach dazu kaufen?
Viele haben sich sicher gefragt, ob man nun die normale Apple-Fernbedienung auch für die neuen Features verwenden kann? Hier sehen wir aber wieder ein Geschäft für Apple. Sollte eine neue Fernbedienung auf den Markt kommen, könnte es wirklich soweit sein, dass Apple die Fernbedienung separat im Store verkauft, um die älteren Geräte einfach aufzurüsten. Dies würde natürlich dafür sorgen, dass man sehr schnell neue Kunden gewinnen kann und dass man dann auch mit den alten Geräten immer noch etwas Geld verdient. So könnten wir uns eine Veröffentlichung des neuen Features vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Betas von iOS 9, watchOS 2 und OS X 10.10.5

Ende vergangene Woche hat Apple neue Beta-Versionen von OS X 10.10.5, watchOS 2 und iOS 9 verteilt. Registrierte Entwickler wie auch Mitglieder der öffentlichen Beta-Programme haben Zugriff auf die neuen Vorabversionen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„World of Tanks Blitz“ ermöglicht nun Clan-Kämpfe

„World of Tanks Blitz“ ermöglicht nun Clan-Kämpfe

Vergangene Woche hat Wargaming.net das nächste Update für World of Tanks Blitz (AppStore) im AppStore eingestellt. Die neue Version 2.0 führt unter anderem Clans ein. Ihr könnt euch nun eure eigene Armee aufbauen oder euch den Clans anderer Spieler anschließen, um gemeinsam gegen andere Clans in den Kampf zu ziehen.

Ebenfalls neu in Version 2.0 sind individuelle Grafikeinstellungen, bei denen ihr die Qualität der Grafik von Spielobjekten, Effekten und Texturen an die Leistungsfähigkeit eures Gerätes anpassen könnt. Zudem wurden die Maps „Oasenpalmen“ und „Steinfeld“ überarbeitet und aufpoliert und es gibt einige Balance-Änderungen für die Panzer Panther/M10, M4A2E4 Sherman, Т-25, Valentine II, Objekt 140 und einiger anderer Fahrzeuge.
World of Tanks Blitz iPhone iPad
World of Tanks Blitz (AppStore) ist zweifelsohne das beste Panzer-MMO im AppStore. Wer den kostenlosen Download noch nicht getätigt hat und schon immer mal mit einem virtuellen Panzer ins Gefecht gegen andere Spieler ziehen wollte, der sollte sich das Spiel laden und einfach mal ausprobieren. Im AppStore kommt die Universal-App auf gute 4 Sterne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktive Apps: Readdle feiert 8. Geburtstag mit 50 Prozent Rabatt (jetzt als Bundle)

Die Entwickler-Firma Readdle dürfte euch bestens bekannt sein. Zum 8. Geburtstag gibt es insgesamt fünf Apps zum halben Preis. Wir stellen euch die Angebote ausführlich vor.

readdle banner

Update am 10. August: Apple bietet vier der fünf in der vergangenen Woche reduzierten Apps auch als Bundle an. PDF Expert 5, Scanner Pro 6, Calendars 5 und Printer Pro gibt es zusammen im Paket für 9,99 Euro (zum Angebot), was ein richtig fairer Preis ist. Selbst während der Sale-Aktion in der vergangenen Woche hätte man knapp 14 Euro für die vier Apps bezahlt. Was die einzelnen Anwendungen können, lest ihr noch einmal in der folgenden Übersicht.

Hinweis: Die folgenden Apps gibt es einzeln nicht mehr reduziert, sondern nur noch im oben verlinkten Bundle.

PDF Expert 5 für 4,99 statt 9,99 Euro: Eine der umfangreichsten Apps rund um die Bearbeitung und Verwaltung von PDF-Dateien. Es lassen sich Texte hervorheben, Notizen einfügen und Lesezeichen setzen. Zudem gibt es eine Volltextsuche und Anbindung an diverse Cloud-Dienste. Wer mit vielen PDF-Dateien arbeitet, dürfte mit dieser App glücklich werden. (App Store-Link)

Scanner Pro für 2,99 statt 6,99 Euro: Eine praktische App, um Dokumente, Briefe und Notizen zu digitalisieren. Scanner Pro wandelt Fotos in PDF-Dokumente um, beschneidet die Blätter automatisch und sortiert sie aneinander. Lediglich eine Texterkennung fehlt aktuell noch, dafür gibt es andere Extras, wie etwa den Fax-Versand. (App Store-Link)

Calendars 5 für 2,99 statt 6,99 Euro: Eine wirklich beliebte Kalender-Alternative für iPhone und iPad. Einer der Vorteile: Da es sich um eine Universal-App handelt, muss man nicht auf zwei Geräten einzeln bezahlen, sondern bekommt sofort das komplette Paket. Punkten kann die App vor allem mit der Spracherkennung: Man gibt einfach einen Satz wie „Treffen mit Peter am Sonntag bei Starbucks“ ein und die App erstellt den passenden Termin im Kalender. Das sehr aufgeräumte und moderne Design bietet verschiedene Ansichten für Tage, Wochen, Monate oder chronologische Listen. (App Store-Link)

Printer Pro für 2,99 statt 6,99 Euro: AirPrint ist schön und gut, unter iOS stößt Apples Technik zum drahtlosen Drucken aber schnell an ihre Grenzen. Mehr Möglichkeiten gibt es mit Printer Pro, unter anderem kann man Seitenlayouts anpassen oder Daten aus verschiedenen Quellen ausdrucken, zum Beispiel direkt aus der Zwischenablage oder anderen Apps. (App Store-Link)

PDF Converter für 2,99 statt 6,99 Euro: Das, was Scanner Pro für Fotos ist, ist PDF Converter für Dateien. Egal ob Dropbox-Dateien, Anhänge aus Mails, Fotos oder Webseiten – PDF Converter erstellt im Handumdrehen PDF-Dateien, die danach auf allen Geräten exakt gleich aussehen. (App Store-Link)

Der Artikel Produktive Apps: Readdle feiert 8. Geburtstag mit 50 Prozent Rabatt (jetzt als Bundle) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Boy next Door

Das starke Geschlecht ist anfällig für Affären, immer wieder gibt es Geschichten über solche zwischen Lehrern und dessen Schülerinnen. Sicherlich ist daran nicht wenig unwahres, doch wenn man es genau betrachtet braucht es dazu immer zwei Seiten. Genau die andere Seite zeigt der neuste Film mit Jennifer Lopez auf.

The Boy next Door

Die Hauptdarstellerin mag man, oder mag man nicht. Bei mir ist das unterschiedlich von Film zu Film. Es gibt welche, wo sie mitspielt die ich nur mit Wiederwillen angeschaut habe und es gibt solche da stört sie mich nicht.

Der Film «The Boy next Door» ist genau ein solcher.

Eine Frau – wie sagt man so schön – im Besten Alter. Sie hat einen guten Stand im Leben, ist eine angesehene Lehrerin. Leider aber geht ihr Mann schon seit Jahren fremd. Sie weiss davon und duldet es. Doch irgendwann ist genug und es läuft alles auf eine Trennung hinaus.

Genau in dem Augenblick taucht beim alten Nachbarn nebenan ein Neffe auf. Jung, muskulös, gutaussehend gepaart mit Freundlichkeit. Das gemischt mit der aktuellen Gefühlslage von der Highschool-Lehrerein Clair und die Geschichte kann beginnen.
Soviel sei noch verraten, die Affäre artet aus und die Geschichte gerät fast aus den Fugen. Mehr möchte ich aber nicht verraten.

Kaufen

Schweiz:
The Boy next door – direkt Kauf Link DVD
The Boy next door – direkt Kauf Link Blu-Ray
Deutschland:
The Boy Next Door – direkt Kauf Link DVD
The Boy Next Door – direkt Kauf Link Blu-Ray
Österreich:
The Boy Next Door – direkt Kauf Link DVD
The Boy Next Door – direkt Kauf Link Blu-Ray
iTunes Movie Store
The Boy Next Door (2015) – Rob Cohen – iTunes Movie Store direkt Link

Allergiker Info: Links können Spuren von Affiliate enthalten.

The post The Boy next Door appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mixtape: Apple patentiert Musik-Funktion

Wer kennt das nicht aus seiner Jugend? Zumindest die Älteren dürften früher noch mit dem Kassettenrekorder vor dem Radio gesessen haben und sich ihre eigenen „Mixedtapes“ kreiert haben. Lief ein favorisierter Song im Radio wurde die Aufnahmetaste gedrückt und so wurden die zum damaligen Zeitpunkt besten Lieder auf die Kassette aufgenommen. Das Tape hielt dann solange, bis die Songs mit neuen Liedern überschrieben wurden. Oder man verschenkte seine Lieblingssongs an Freunde und Bekannte.

mixed_tapes_patent

Auf die Kassette folgte die CD. Auch mit der CD konnte man sich individuelle Songs zusammenstellen und auf CD brennen. Auch diese ließ sich verschenken. Mittlerweile sind wir voll und ganz im Internetzeitalter angekommen und Musik-Downloads und Streaming-Dienste sind beliebter denn je. Playlisten sind an der Tagesordnung und Apple hat sich ein Patent gesichert, wie individuelle Wiedergabelisten verschenkt werden können.

Apple hat sich nun in Form eines Patents Gedanken gemacht, wie Anwender sogenannte „Mixtapes“ mit individuellen Songs kreieren und verschenken können. Inwiefern dieses Patent jedoch iTunes und Apple Music bereichern wird, bleibt abzuwarten. Vielleicht werden Kunden auch niemals dieses Patent zu Gesicht bekommen.

Digital mixed tapes

Mit dem jüngsten Patent „Digital mixed tapes“ beschreibt Apple Mixtapes für das digitale Zeitalter. Anwender sollen die Möglichkeit haben, personalisierte Alben zu erstellen und zu verschenken, so Businessinsider. Beim Zusammenstellen der Lieder haben Anwender verschiedene Möglichkeiten. So kann selbstverständlich die Reihenfolge der Songs festgelegt werden. Doch nicht nur das. Das personalisierte Album kann mit Audiodateien, Bildern, Filmen, Fotos etc. aus der eigenen Mediathek oder aus dem Online Store bestückt werden.

Darüberhinaus kann eine Option aktiviert werden, dass der Beschenkte nicht sehen können, welche Songs auf dem Album sind. Bei der Kassette wurden die Songs früher ja auch nicht angezeigt. Welcher Song kommt als nächstes? Sobald des Album komplettiert wurde, erhält der Beschenkte eine Push-Benachrichtigung, dass ein Album für ihn bereit steht. Sobald er dieses akzeptiert, wird der Betrag beim „Absender“ abgebucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei EDEKA und Marktkauf

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Supermarktketten EDEKA und Marktkauf, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Dort erhält man dabei einen Rabatt von 15% auf sämtliche iTunes- und AppStore-Karten. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 15. August 2015, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an @Michas!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten: Diese Woche 15% Rabatt bei Edeka

edekaDiese Woche ist das Angebot an preisreduzierten iTunes-Karten nicht berauschend. Bislang ist uns gerade mal eine Edeka-Aktion bekannt, die wohl allerdings nicht in allen Märkten gilt. Werft bevor ihr den Weg antretet also einen Blick in den Prospekt eurer lokalen Filiale (online hier). Wenn ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yoink, ScreenFloat & Transloader: 3 produktive Mac-Apps im Preis gesenkt

Drei praktische Helfer für den Mac gibt es aktuell preisreduziert.

Der unabhängige Entwickler Matthias Gansrigler ist im Mac App Store mit einigen produktiven Applikationen vertreten. Aktuell lassen sich drei Mac-Apps günstiger erwerben. Wir stellen euch die praktische Tools kurz vor.

Yoink

Yoink (Mac Store-Link, 4,99 → 2,99 Euro)
Yoink ist eine Drag-and-Drop-Hilfe für den Mac. Man kann sich Yoink, das als kleine, optional einblendbare Leiste am linken oder rechten Bildschirmrand vorliegt, in etwa als Abstellfläche oder Tablett für Dateien vorstellen. Die Files werden einfach aus dem entsprechenden Ordner gezogen, auf die Yoink-Fläche gelegt, und verbleiben dort, bis der Nutzer den Zielordner oder Ablageplatz geöffnet hat. Dann kann die Datei bequem aus dem Yoink-Fenster gezogen und abgelegt werden.

ScreenFloat (Mac Store-Link, 6,99 → 4,99 Euro)
Mit ScreenFloat wird die Verwaltung von Screenshots vereinfacht. Dass man per Tastenkombination einen Screenshot erstellen kann, ist ja nicht unbedingt bemerkenswert. Einzigartig ist dagegen die Tatsache, dass ScreenFloat das Bildschirmfoto nicht in einer Datei verschwinden lässt, sondern als oberste Ebene auf dem Bildschirm anzeigt – ganz ohne störende Ränder oder Menüs. So hat man die Möglichkeit, einen Teil des Bildschirms zu fotografieren, dann zu einer anderen App zu wechseln und den vorherigen Screenshot trotzdem nicht aus den Augen zu verlieren.

transloader

Transloader (Mac Store-Link, 5,99 → 3,99 Euro)
Mit der Produktivität-App lassen sich Download-Links, die man beim Surfen mit iPhone oder iPad gefunden hat, ganz einfach an den Mac weiterleiten. Der Vorteil: Der Download auf dem Mac wird dann automatisch ausgeführt. Erst vor wenigen Wochen gab es ein Update für die iOS-Version mit einem Widget, auch wurde das Layout an das iPhone 6 angepasst. Die Companion-App für iPhone und iPad ist weiterhin kostenlos.

Der Artikel Yoink, ScreenFloat & Transloader: 3 produktive Mac-Apps im Preis gesenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„If it’s not an iPhone“ – Neuer Werbeclip von Apple

500„Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone“. Apple hat am Wochenende ein weiteres Werbevideo im Rahmen der aktuellen Werbekampagne veröffentlicht. Der vierte Clip in dieser Reihe hat Fotos und Videos zum Thema. Because iPhone makes it so easy to capture amazing images, more ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Politiker wollen 250 Euro Zuschuss für Apple Watch verhindern

Wir haben vergangene Woche berichtet, dass Krankenkassen bei der Apple Watch bis zu 250 Euro Zuschuss geben.

Eine schöne Sache, finden viele Patienten, die sich eine Apple Watch von der Krankenkasse mitfinanzieren lassen könnten. Doch Politiker quer durch fast alle Parteien organisieren nun Widerstand gegen diese Art von Bezuschussung für die Apple Watch.

Apple Watch Aktivitaet

Die Große Koalition bezweifelt den Nutzen einer solchen Bezuschussung, berichtet Der Spiegel in seiner neuen Printausgabe. So sagt der Unions-Fraktionsvorsitzende Georg Nüßlein, er unterstütze zwar gute Präventions-Programme, „aber ich halte nichts von Marketingmaßnahmen der Kassen auf Kosten der Beitragszahler“.

Auch SPD und Linke gegen Bezuschussung

So sieht es auch der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach. Für ihn ist der Bonus „fragwürdig“. Ihm gefällt nicht, dass „die Kassen gut gebildete, junge und gesunde Mitglieder abwerben“. Auch die Linke pflichtet CDU und SPD bei. Deren Gesundheits-Expertin Kathrin Vogler sagte dem Spiegel, sie halte die Bezuschussung für „eine äußerst fragwürdige Blüte des Krankenkassenwettbewerbs“.

Der gläserne Patient

Tatsächlich solltet Ihr eines bedenken: Viele Krankenkassen haben inzwischen eigene App, die nur dem Zweck dienen, den User gläsern werden zu lassen. Um später höhere Beiträge rechtfertigen zu können…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zen Sketch – Die Kunst des Zeichnens und Skizzierens

Mit ZenSketch wurde eine wunderschöne und einfache Art entwickelt, all deine Skizzen, Notizen und Zeichnungen aufzubewahren. Vermeide Ablenkungen und konzentriere dich nur auf das Zeichnen. Probiere ZenSketch gleich heute aus.

Zen Sketch - Die Kunst des Zeichnens und Skizzierens (AppStore Link) Zen Sketch - Die Kunst des Zeichnens und Skizzierens
Hersteller: Fishington Studios
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten reduziert: Edeka schenkt 15 Prozent

Auch in dieser Woche könnt ihr iTunes-Karten wieder zu einem etwas vergünstigten Preis erwerben und somit ein paar Euro sparen. Dieses Mal hält Edeka ein Angebot für uns bereit.

In den teilnehmenden Läden vom Edeka und auch Marktkauf gibt es ab heute bis einschließlich Samstag (15. August) iTunes-Karten gute 15 Prozent billiger. Ihr zahlt – je nach Höhe – an der Kasse also nur noch 12,75 Euro, 21,25 Euro oder 42,50 Euro. Trotzdem wird euch der volle Betrag auf das iTunes-Konto gutgeschrieben. Das Guthaben könnt ihr dann für Apps oder Musik ausgeben.

Fragt vorher in eurer Filiale nach, ob das Angebot auch hier gilt.

Danke an Ralf und Matthias!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Hier wird es diese Woche günstiger

Keine neue Woche ohne Rabatt bei iTunes-Karten. Diese Woche wird es wieder günstiger.

Aktuell bietet Edeka ab heute bis einschließlich Sonnabend in vielen Filialen 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten im Wert von 15, 25, 50 und 100 Euro. Die Aktion läuft bis zum 18. August. Aber, aufgepasst: Nicht alle Filialen nehmen in Deutschland teil, erkundigt Euch also am besten in Eurer Filialie, ob sie mitmacht (danke, MisterT).

Auch Marktkauf regional dabei

Gleiches gilt für die Marktkauf-Filialen, auch hier gibt es 15 Prozent auf alle iTunes-Karten. Ebenfalls nicht in allen, aber in etlichen Filialen (mit Dank an Mark H. und Udo).

iTunes Karte 2015

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sizer XL — Clothing Size Converter

Die Applikation Sizer hilft ihnen eine passende Grösse der Kleidung in USA, Europa, Grossbritanien, Japan oder Russland zu wählen. Es ist genug, ihre Körperangabe abzumessen oder eine davon zu kennen – die Applikation wird andere eigeben. Die Auslandreisen, Einkaufen im Internet oder eine Überraschung für ihre Geliebte werden einfacher, wenn ihr alle Grössen an der Hand hab.

Sizer XL — Clothing Size Converter (AppStore Link) Sizer XL — Clothing Size Converter
Hersteller: Dmitry Provotorov
Freigabe: 4+
Preis: 2,99 € Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Email Archiver 50% off today

Email Archiver

Use Email Archiver to create an archive of all your emails, or just a few folders.

How it works:

Email Archiver works with Apple's Mail for OS X, storing your emails as PDFs. It makes them compatible anywhere you can open up a PDF, not just with Mail. Emails are stored hierarchically in the same way that your email is organized in Mail.app. Email archiver makes no changes to your Mail Folders. It simply scans through your thousands of email messages, creating a PDF for each one.

The PDFs created have the full email header embedded into the PDF for searching purposes. Also, all attachments that are displayed online, such as photos, etc are displayed in the PDF. Any emails with attachments have a folder with the same name including the attachments right beside the PDF. PDFs use the subject line and the message ID to create a unique, readable file name for the file. Subsequent scans with Email Archiver only add new emails, and thus perform faster.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Excel Immersion: From Novice To Ninja for $29

Become an Excel Ace with 3 Courses of Top-to-Bottom Instruction
Expires October 09, 2015 23:59 PST
Buy now and get 94% off

KEY FEATURES

If Excel spreadsheets make you quake in your boots, this 3-course video series is what you need. You'll start with a primer on basic concepts, then progress through lessons on advanced principles before ending with instruction dedicated to the almighty pivot table. Whether sorting through large quantities or data or formatting your numbers into charts, you'll be blazing through Excel cells without breaking a sweat. Course 1: Microsoft Excel - Basic (24 Lessons) Get a solid foundation in Excel, such as: using various functions, sorting & filtering data, creating charts illustrating your data & more Course 2: Microsoft Excel - Advanced (25 Lessons) Delve into more advanced Excel concepts to build out your skill set Find values w/ VLOOKUP, create & format pivot tables, record basic Macros, etc. Course 3: Pivot Tables - From Novice to Ninja (36 Lessons) Fully realize the pivot table's utility as a data analysis tool Analyze, sort, filter & present data in a digestible format

COMPATIBILITY

Internet required Instruction conducted for Microsoft Excel 2013 for PC Some examples include additional Microsoft Excel 2010 examples where there are major differences w/ the 2013 software

PRODUCT SPECS

Length of time users can access this course: 12 months Access options: web streaming Certification of completion included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner to intermediate

THE EXPERT

Ken Puls is a Canada-based Certified Management Accountant who has had decades of finance and IT experience in the hospitality and tourism industry. He currently serves as the Director of IT at a Vancouver Island resort and heads an Excel training site that offers video tutorials to students worldwide. Ken is an award-winning Microsoft Excel instructor who has won 9 Most Valuable Professional (MVP) awards from Microsoft itself. For more details on Microsoft Excel - Basic, click here. For more details on Microsoft Excel - Advanced, click here. For more details on Pivot Tables - From Novice to Ninja, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exclusive Muvi X-Drone & HD Camera System for $749

Capture 1080p Full-HD Video from the Sky with This All-Level Aerial QuadcopterExpires September 09, 2015 23:59 PSTBuy now and get 25% offKEY FEATURESThe view from above's never looked better than with Muvi X-Drone's 1080p full high definition camera. This premium aerial camera system provides 20 minutes of flight time (the largest drone battery on the market), and streams a live view of your footage right to your smartphone. You don't need to be an expert drone pilot to fly the Muvi X-Drone, this exclusive offer is perfect for anyone on the hunt for the best video drone on the market, pros and novices alike. Easy to fly within minutes. Records 1080p full high definition video Takes 16MP still photos using the stabilized on board & controllable MUVI camera Enjoy live viewing & control through your iOS or Android device using the X-Drone APP Fly up to 20 minutes on one charge w/ the largest LiPo drone battery on the market Capture professional-quality aerial footage, w/ no prior experience Bring your drone back unaided to its launch point if it's lost or on low battery w/ the advanced GPS-guided autonomous functionality Utilize the built-in GPS PRODUCT SPECS Batter: X-Drone5300 mAh LiPo Weight: 3.09 lb Hover accuracy: horizontal: 6.56 ft; vertical: 3.28 ft Maximum tilt angle: 35° Maximum climb/descent speed: climb: 26.25 ft/s; descend: 16.4 ft/s Maximum flight speed: 65.62 ft/s (not recommended) Wheelbase: 1.48 ft Flight time: 20 minutes Camera Ambient operating temperature: 32-122°F Sensor size: 1/2.3 Photo resolution: 16 mega pixels Video resolution: Full HD 1080p Frame rate: 25, 48, 50 or 100 (dependant on PAL or NTSC setting) Video recording format: MOV (H.264 codec) Remote Control Data/video transfer distance: 3280 ft/ 1640 ft Battery life: 8 hours Operating current/voltage: 150mA/6V Battery: 4 x AA batteries Repeater Operating frequency: 2.4GHz Communication distance (open field): 948 ft Transmitting power:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Complete watchOS 2 Developer Course for $29

Your A-Z Guide to Coding 30 Apps with Swift
Expires October 09, 2015 23:59 PST
Buy now and get 94% off

KEY FEATURES

The Apple Watch is released and seemingly everywhere, but there's still time to make a splash on the app store's top downloads. This course will teach you to code Apple Watch apps from scratch, by holding your hand through 30 different programming projects. There's no doubt you'll be left with a solid understanding of coding with Swift, the premier language for all iOS development, and finally give your career that spark it's been waiting for.
    Learn to code w/ Swift in over 366 lectures & 18.5 hours of content Build apps w/ the taptic engine & the digital crown Study the symbiosis between design & code Slow down or speed up the courses as you want Create real-world apps to include in your portfolio Get acquainted w/ WatchKit & Xcode Build a variety of app types: educational, gaming, geolocation & more

COMPATIBILITY

    Internet required Mac Xcode

PRODUCT SPECS

    Length of time users can access this course: lifetime Access options: web streaming Certification of completion not included Redemption deadline: redeem your code within 30 days of purchase Experience level required: beginner

THE EXPERT

John Bura is the owner of game development powerhouse Mammoth Interactive and a top-grossing online coding instructor worldwide. John Bura has been programming games since 1997, teaching since 2002, and has even been contracted by many different companies to provide game design, audio, programming, level design, and project management. To this day, John has contributed to 40 commercial games, some that have risen to the top 10 in the Apple's app store. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1GB Ohrschmuck

Scheinbar gibt es nichts, was es nicht gibt: iPod Boxershorts, USB-Teddys, vergoldete Speichersticks und und und …
Die Firma Klingmax wagt sich sogar noch einen Schritt weiter: Schmuck mit Speicher – kleine USB-Speicher die man am Armgelenk tragen oder sich ans Ohr stecken kann. Aber richtig wertvoll werden die Klunker erst, wenn man zum Beispiel seine persönlichen Konto-PINS und Passwörter oder die geheimen Geständnisse und Privatvideos darauf absichert.

The Inquirer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: