Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 665.286 Artikeln · 3,54 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Finanzen
3.
Fotografie
4.
Spiele
5.
Dienstprogramme
6.
Sonstiges
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Spiele

Mac Apps (gratis)

1.
Musik
2.
Soziale Netze
3.
Dienstprogramme
4.
Dienstprogramme
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Musik
8.
Fotografie
9.
Dienstprogramme
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Medizin
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Lifestyle
8.
Sonstiges
9.
Wetter
10.
Spiele

iPad Apps (gekauft)

1.
Medizin
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Wetter
7.
Dienstprogramme
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Sonstiges

Filme (geliehen)

1.
Familie & Kinder
2.
Action & Abenteuer
3.
Comedy
4.
Comedy
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Action & Abenteuer
9.
Science Fiction & Fantasy
10.
Action & Abenteuer

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Action & Abenteuer
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Comedy

Songs

1.
Justin Bieber & BloodPop®
2.
P!nk
3.
Axwell Λ Ingrosso
4.
Imagine Dragons
5.
Calvin Harris
6.
Sunrise Avenue
7.
DJ Khaled
8.
Luis Fonsi
9.
Rita Ora
10.
French Montana

Alben

1.
Eisbrecher
2.
Steven Wilson
3.
Die drei ???
4.
Verschiedene Interpreten
5.
Verschiedene Interpreten
6.
Seyed
7.
Milk & Sugar
8.
Various Artists
9.
Moses Pelham
10.
Verschiedene Interpreten

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

322 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

30. Juli 2015

PC-Welt-Redakteur wird angefeindet

Panagiotis Kolokythas kommt derzeit zu unehrenhaftem Ruhm, insofern ihm eine Öffentlichkeit zuteil wird, auf die er lieber verzichten würde. Der Windows-Experte im Team der Online-Redaktion von PC Welt wird seit einiger Zeit in Sozialen Medien angefeindet, wegen seines Namens. Kolokythas arbeitet seit 15 Jahren als Redakteur, schreibt zu Themen in der IT-Branche. Hauptsächlich arbeitet er (...). Weiterlesen!

The post PC-Welt-Redakteur wird angefeindet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Frage der Woche] Was war dein erstes Apple-Produkt?

In der letzten Woche haben wir euch gefragt, was für Apple-Produkte ihr verwendet. In den Kommentaren kam der Vorschlag, in einer Frage der Woche doch auch nach dem ersten Apple-Produkt zu fragen. Tolle Idee, setzen wir prompt als Nachfolger-Frage um. Womit seid ihr also bei Apple eingestiegen – war es direkt ein Mac oder seid ihr erst durch die Lifestyle-Schiene mit iPod, iPhone oder iPad zu Apple gelangt? In den Kommentaren könnt ihr gerne schreiben, welches Produkt genau eure...

[Frage der Woche] Was war dein erstes Apple-Produkt?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht dritte Public-Beta von OS X El Capitan

Apple hat gestern Abend die mittlerweile dritte Public-Beta von OS X El Capitan veröffentlicht. Erst am Montag Abend wurde die fünfte Entwickler-Beta zum Download freigegeben. Über Neuerungen im Vergleich zur zweiten Public-Beta von letzer Woche ist nichts bekannt, die Änderungen dürften sich jedoch unter der Haube abspielen. Der Download der dritten Public-Beta ist für Nutzer, die bereits die Vorabversionen von OS X El Capitan verwenden, direkt über den Mac App Store...

Apple veröffentlicht dritte Public-Beta von OS X El Capitan
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple eröffnet neuen Store in Hong Kong, Tim Cook dankt tausenden Besuchern

Rund um den Globus betreibt Apple mittlerweile mehr als 450 eigene Apple Retail Stores. Hierzulande sind es 14 und schon bald könnte die Nummer 15 eröffnen. Doch nicht nur bei uns in Deutschland setzt Apple auf neue Stores, insbesondere im asiatischen Raum werden in den kommenden Jahren zahlreiche neue Stores erstmals ihr Pforten eröffnen. In Hong Kong hat Apple am heutigen Donnerstag die Nummer 4 eröffnet.

store_hk5

Apple eröffnet neuen Store in Hong Kong

Apple hat bereits mehrfach betont, dass der Hersteller in den kommenden Jahren auf insgesamt 40 Stores in China und Hong Kong blicken möchte. Am heutigen Tag geht es einen kleinen Schritt weiter, um diese Zahl zu erreichen.

store_hk1 store_hk7 store_hk6 store_hk4 store_hk2 store_hk3

Der Tsim Sha Tsui Apple Store befindet sich an der 100 Canton Road in Kowloon, einer wohlhabenden Gegend, in der auch viele andere Marken ihre eigenen Geschäfte betreiben. Die Kollegen von Unwire hatten die Möglichkeit, einen Tag vor der Eröffnung einen Blick ins Innere des Stores zu werfen. Dieser begrüßt Kunden in guter alter Apple Manier.

Auch Apple Chef Tim Cook hat sich zur Apple Store Eröffnung in Hong Kong zu Wort gemeldet. Er bedankte sich bei den „tausenden“ Besuchern, die gemeinsam mit Apple die Eröffnung des Stotes an der Canton Road gefeiert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltweiter Tablet-Markt schrumpft - iPad-Anteil bei knapp 25%

Wenn man einmal Apples Quartalszahlen der vergangenen Jahre beobachtet, ist bei allen Rekorden und erfreulichen Zahlen vor allem das iPad auf dem absteigenden Ast. Dabei sollte gerade das Tablet vor einigen Jahren noch die Post-PC Ära einläuten. Doch während sich der Mac nach wie vor prächtig an den Mann bringen lässt, sind die Absatzzahlen beim iPad rückläufig. Ob hieran das für den Herbst erwartete iPad Pro etwas wird ändern können, muss abgewartet werden. Allerdings steht Apple mit seinem iPad nicht alleine dar. Generell sinken die weltweiten Verkaufszahlen für Tablets seit Ende 2013 kontinuierlich, wie die unten zu sehende Tabelle von IDC deutlich zeigt. Darin ebenfalls zu sehen ist ein sinkender Marktanteil des iPads. Hier allerdings ist Vorsicht geboten, die nach wie vor vorhandenen knapp 25% (also immerhin ein Viertel aller Tablets) sind eigentlich noch immer ein überragender Wert, bedenkt man einmal, dass Apple nur mit einer geringen Zahl an Modellen am Markt ist, während die Android-Konkurrenz hier deutlich mehr Auswahl bietet. Man darf gespannt sein, wie sich der Tablet-Markt in den kommenden Monaten entwickelt und ob hier noch einmal neue Impulse gesetzt werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Tipp: Bluetooth-Zubehör vorübergehend trennen anstatt dauerhaft ignorieren

Auch wenn Apple iOS 9 bereits Anfang Juni vorgestellt hat, tröpfeln immer noch Neuentdeckungen bei uns ein, die das System mit sich bringen wird. Auf viele große Verbesserungen geht Apple direkt ein, viele kleine Verbesserungen werden erst von Zeit zu Zeit entdeckt. Manchmal sind es aber auch die kleinen Veränderungen, die einem besonders positiv ins Auge fallen.

ios9bt

iOS 9 bringt neue Bluetooth-Option

Heutzutage werden allerlei Geräte per Bluetooth mit dem iPhone gekoppelt, dazu zählen die Apple Watch, Kopfhörer, Lautsprecher, Freisprechanlagen und vieles mehr. Doch nicht immer ist es wünschenswert, dass sich ein Gerät vorübergehend nicht mit dem iOS-Gerät. Ein verbundenes Gerät lässt sich bisher über Einstellungen -> Bluetooth -> Meine Geräte -> (i) -> Dieses Gerät ignorieren.

Zukünftig und unter iOS 9 passt Apple diese Handhabung an. Die Option „Dieses Gerät ignorieren“ sorgt dafür, dass iPhone das Bluetooth-Zubehör „dauerhaft“ ignoriert, bis es wieder gekoppelt wird. Mit iOS 9 könnt ihr das Bluetooth-Gerät allerdings auch „nur“ vorübergehend trennen, so dass das BT-Zubehör nicht wieder gekoppelt und angelernt werden muss.

iOS 9 bietet zudem ein kleines Widget in der Benachrichtigungszentrale, um den Akkustand für verbundene Bluetooth-Geräte anzuzeigen. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Ein App-Neustart aus der Ich-Perspektive

Seit knapp zwei Tagen gibt es die appgefahren News-App im App Store. In diesem Artikel will ich schildern, wie der Neustart aus meiner Sicht gelaufen ist.

appgefahren iTunes Connect

Eine Sache liegt uns besonders am Herzen: Die Community. Denn ohne euch hätten wir es niemals soweit geschafft. Aber diesen Spruch kennt ihr sicherlich schon. Wahr ist und bleibt er dennoch. Daher freue ich mich, dass unsere neue App bei euch zum größten Teil sehr gut ankommt und es lediglich einige kleinere technische Probleme gibt, die wir in den nächsten Tagen und Wochen angehen werden. Heute möchte ich aber eine Frage beantworten: Wie fühlt sich so ein App-Neustart eigentlich an?

Dazu muss ich zunächst einmal einige Monate ausholen. Bereits im Winter haben die ersten Gespräche mit unseren Entwickler-Kollegen begonnen. Ein Ein-Mann-Team, unterstützt von einem weiteren Ein-Mann-Team. Nicht unbedingt die besten Voraussetzungen für eine rasant schnelle Umsetzung, dafür weiß man allerdings auch, was man bekommt. Danke noch einmal an dieser Stelle an Huy, Michel sowie die beiden Kollegen Torsten und Patrick.

Relativ früh stand die Entscheidung, eine komplett neue App auf die Beine zu stellen. Ein Update birgt viele Risiken und wir können es uns nicht erlauben, euch mal ein paar Tage oder eine Woche nicht ordentlich mit Nachrichten versorgen zu können. Ehrlich gesagt würde ich diese Zeit wohl auch nicht überleben.

Wie macht man ein Icon flach?

Eine Sache, mit der wir uns ziemlich lang beschäftigt haben, war das neue Logo. Bereits im Herbst 2014 haben wir unser orange-blaues Icon von unserem Designer „abflachen“ lassen, so wirklich überzeugt hat uns das Design aber nicht. Und auch bei den vielen anderen Vorschlägen hat es nicht sofort „klick“ gemacht. Ein Vorschlag war dann aber doch dabei – und er stammte von einem Nutzer unseres Forums.

Als wir uns für das Logo entschieden haben und noch einige Anpassungen durchführen wollten, war er allerdings wochenlang nicht erreichbar. Kurzerhand haben wir das Logo selbst nachgebaut, einige Details angepasst und letztlich doch noch eine positive Rückmeldung eingeholt. Ähnlichkeiten zu Google Drive fallen anscheinend jedem auf – aber schaut euch mal die Logos der Commerzbank oder der Agentur für Arbeit an, hier gibt es ganz ähnliche Ideen. Und mit unseren drei Farben bleiben wir dann doch irgendwie einzigartig.

Mittlerweile dürfte es Mai gewesen sein. In dieser Zeit stand der Umbau des iPads auf dem Programm, hier mussten unsere Entwickler noch einmal richtig Hand anlegen, aber das Ergebnis kann sich definitiv sehen lassen. Gute Nachrichten gab es im Juni nach dem Start der WWDC: Mit der ersten Beta von iOS 9 gab es so gut wie keine Probleme.appgefahren-Status

Richtig spaßig wurde es dann durch Apple. Nachdem wir die App eingereicht hatten, dauerte es fast zehn Tage bis zur ersten Rückmeldung – und die war auch noch negativ. Verstoß gegen die Entwickler-Richtlinien, angeblich würden wir Apps in einer ähnlichen Art und Weise bewerben, wie es im App Store der Fall war. Wenn man so etwas liest, bekommt man durchaus so etwas wie einen Herzkasper. Besonders toll ist die Art von Apple, nicht genau zu beschreiben, um welche Teile der App es geht. Oder verstößt auf einmal unsere komplette App gegen die Richtlinien? Dürfen wir Feierabend machen?

Also flugs eine nette Mail an das Apple-Team geschrieben und erklärt, dass wir den App Store zu einem besseren Ort für unsere Leser machen möchten – mit persönlichen und redaktionellen Empfehlungen für Apps, Spiele und Zubehör. Was Apple wohl dazu sagt? Erst einmal gar nichts. Und auch am Tag darauf, und der danach. Nach fünf Tagen dann eine Meldung: Wir schauen uns eure App weiter an. Zwei Stunden später: Grünes Licht.

Steiniger Weg bis „Ready for Sale“

Das soll es aber noch nicht gewesen sein. In der Nacht von Dienstag und Mittwoch habe ich äußerst bescheiden geschlafen. Ob alles gut geht? Als ich gegen 3:00 Uhr in der Nacht mal kurz einen Abstecher zum Kühlschrank machte, habe ich die appgefahren News-App über das iPhone zum Verkauf freigegeben. Eine goldrichtige Entscheidung, denn ab 7:00 Uhr, der geplanten Zeit für den Klick auf den Button, war die Entwickler-Schnittstelle iTunes Connect für rund zehn Stunden nicht mehr erreichbar.

Gegen 8:00 Uhr war die App dann live. Um 9:00 Uhr folgte unsere offizielle Ankündigung. Danach wurden wir von Kommentaren und Mails nur so erschlagen: Lob, Fragen, Anmerkungen und sicherlich auch etwas Kritik. Die Finger glühten, die grauen Zellen ratterten. Mittlerweile hat sich die Lage etwas beruhigt, der Super-GAU blieb aus. Die Arbeit geht weiter.

Die ersten gröberen Fehler sind schon beseitigt, in der kommenden Woche gibt es dann ein Meeting mit Patrick. Zusammen mit ihm werden wir besprechen, welche Dinge aus unserer rund 30 Punkte umfassenden Todo-Liste wir als erstes in Angriff nehmen. Und wir werden auch besprechen, wie wir gelesene Artikel besser kenntlich machen. Versprochen!

appgefahren News Charts

Der Artikel Kommentar: Ein App-Neustart aus der Ich-Perspektive erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: WhatsApp am Pranger, Facebook Test und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Der Passwort-Manager erlaubt nun das Ändern eines Passworts direkt auf der Watch – mit nur einem Tap:

Facebook startet ab sofort einen Sicherheitscheck – hier klicken. So könnt Ihr die verbundenen Apps anschauen und gegebenenfalls abmelden. Ebenfalls einstellbar: Ihr könnt Euch per Mail warnen lassen, wenn Apps neu verbunden werden. So seht Ihr, ob das Verbinden tatsächlich von Euch kam:

Facebook Facebook
(207965)
Gratis (universal, 94 MB)

WhatsApp am Pranger: Der Messenger belegt in einem Vergleich von Messengern bei der Stiftung Warentest den letzten Platz – die ganzen Ergebnisse hier bei uns.

WhatsApp Facebook Instagram Twitter

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(150411)
Gratis (iPhone, 45 MB)

Nach einem Update hat der Messenger Threema mit Problemen zu kämpfen. Die Entwickler warnen davor, die neue Version zu laden. Serverseitig hakt es:

Threema – Der sichere Messenger Threema – Der sichere Messenger
(10272)
1,99 € (niversal, 20 MB)

iTopnews-App des Tages

Die Musik-App wird durch Gesten gesteuert und versteht sich nach einem Update auch auf Apple Music – mehr hier bei uns.

Neue Apps

Daedalic, die bekannte Schmiede, meldet sich mit einem Steinzeit-Abenteuer zurück. Die iPad-App ist frisch erschienen, herrlich animiert und beste Unterhaltung:

Fire: Ungh's Quest
(6)
3,99 € (iPad, 342 MB)

Ihr mögt Domino, Ihr habt früher viel Tetris gespielt? Dann solltet Ihr Euch dieses neue Arcade-Game auf jeden Fall genauer anschauen, denn es mixt beide Genres:

Domino Drop Domino Drop
(6)
1,99 € (universal, 37 MB)

Das Shoot’em Up aus der Schmiede von Crescent Moon (Aralon, Paper Monsters) ist für Controller optimiert und wird zum Startpreis abgegeben. In Kürze kostet das Premium-Game ohne In-App-Käufe dann 7,49 Euro:

OPERATION DRACULA OPERATION DRACULA
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 279 MB)

Noch mal Premium, noch mal keine In-App-Käufe: In einem Solarflieger düst Ihr durch bizarre Landschaften, habt die Sonne immer im Visier und müsst Fallen umgehen. Manchmal hektisch, immer aber höchst unterhaltsam. Erinnert an das Kultspiel Smash Hit:

Race The Sun Race The Sun
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 72 MB)

Microids geht mit der Legende um Peter Pan und Nimmerland neu ins Rennen. Angesiedelt im Jahr 1911 trefft Ihr auf viele bekannte Charaktere des Peter-Pan-Universums. Ein Rätselspiel, das liebevoll umgesetzt wurde und mit schönem Soundtrack punktet:

Suchspiel: Peter und Wendy im Nimmerland (FULL) - A Hidden Object ...
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 359 MB)

Eine Mischung aus Threes! und Buchstabenpuzzles. Dabei gilt es, so viele Ecken wie möglich zu sichern. Einfach gestrickt, aber durchaus süchtigmachend:

You Against Me You Against Me
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 4.2 MB)

Lustiger Platformer, der im Weltraum spielt. Wer die passenden Würfel sammelt, kann neue Charaktere freischalten. Einfach nett für zwischendurch und natürlich von dem App-Hit The Branch inspiriert, der aus der gleichen Entwicklerschmiede (Ketchapp) kommt:

Cube Jump Cube Jump
(7)
Gratis (universal, 56 MB)

Bereits gestern haben wir dieses Spiel vorab zur App des Tages gekürt. Frei von In-App-Käufen überzeugt dieses Game mit düsterer Atmosphäre und originellem Gameplay, ganz ausgerichtet auf die Farbe Rot:

Red Game Without A Great Name Red Game Without A Great Name
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 95 MB)

Weiter geht’s im Warhammer-Universum mit einem Mix aus Monstern, Fantasy und Fights. Bereits 24 Stunden vor dem Spiele-Donnerstag im App Store gelandet, ist dieser Teil für Warhammer-Novizen genauso geeignet wie für Dauer-Player.

Warhammer: Arcane Magic
Keine Bewertungen
9,99 € (universal, 271 MB)

Nicht wirklich gut, aber erwähnen wollen wir den prominenten Start dennoch: Der nächste Teil des Kultspiels ist da, punktet mit abwechslungsreicherem Gameplay, besseren Grafiken, nervt aber – wie hier von uns erläutert – leider mit In-App-Käufen:

Angry Birds 2 Angry Birds 2
(1138)
Gratis (universal, 82 MB)

Updates

Das Kartenspiel erhält ein XXL-Update mit vielen neuen Karten, diese kosten aber In-App bis zu 50 Dollar (45 Euro):

Hearthstone: Heroes of Warcraft
(5732)
Gratis (universal, 770 MB)

Die Kalender-App ermöglicht nun Entwürfe, die später zu Terminen verarbeitet werden können – alle Details hier bei uns:

Die Foto-App unterstützt nun die 64-bit Architektur neuerer Geräte:

Facetune Facetune
(1579)
3,99 € (iPhone, 47 MB)

Das Adventure kann jetzt auch in weiteren Sprachen gespielt werden:

Lifeline... Lifeline...
(1780)
1,99 € (universal, 20 MB)
(Foto WhatsApp: quka)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 8.4.1

Vor etwas mehr als zwei Wochen überraschte Apple mit der Veröffentlichung einer ersten Betaversion von iOS 8.4.1. Am heutigen Abend ist nun die zweite Beta erschienen. Wie auch schon bei der ersten Version und durch die X.X.1-Nummereierung zu erkennen, wird iOS 8.4.1 keine funktionalen Neuerungen, sondern lediglich Fehlerkorrekturen und Stabilitätsverbesserungen mitbringen. Die Vorabversion steht ausschließlich registrierten Entwicklern zur Verfügung und wird nicht über das Public Beta Programm verteilt. Hat man die erste Beta bereits auf seinem Gerät, kann das Update OTA geladen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Mophie Juice Pack Air fürs iPhone 6

Das iPhone ist als Alltagsbegleiter kaum wegzudenken. Stündlich trudeln neue Apps in Apples Software-Kaufhaus ein, die uns das Leben ein wenig leichter machen, oder für gute Unterhaltung sorgen. Entsprechend intensiv werden die Smartphones mit dem Apfel-Logo genutzt, was unweigerlich zu einer kurzen Akkulaufzeit führt. Vor allem auf Reisen habe ich gern einen Zusatzakku wie das Mophie Juice Pack dabei, denn auf Navigation und uneingeschränktes Fotografieren will ich nicht verzichten. Als ich kürzlich für zwei Wochen in Marokko war, hatte ich ein Juice Pack Air im Dauereinsatz. Zwar wird das iPhone etwas schwerer und dicker, doch ohne Offline-Karten und App-Reiseführer ist man in einem fremden Land aufgeschmissen. Das Schöne an den Juice Packs ist, dass man das iPhone wie gewohnt benutzen kann, ohne dass ein störendes Ladekabel oder sonstige Anhängsel im Weg sind. Die Akku-Cases sitzen 100% passgenau und verschmelzen nahezu mit dem Apple-Smartphone. Lediglich beim Musikhören muss man einen kleinen Kompromiss eingehen, denn gewinkelte Klinkenstecker passen nicht in die durch das Akku-Case verlängerte Kopfhörerbuchse. Als Lösung liefert Mophie ein kompaktes Adapterkabel mit, welches man aber weder vergessen, noch verlieren sollte. Apples EarPods passen (gerade so) auch ohne Adapter.

Das Juice Pack könnt ihr mit eurem iPhone- oder iPad-Netzteil aufladen. Allerdings setzt Mophie seit jeher auf Micro-USB als Lade- und Datenanschluss. Das Lightning-Kabel könnt ihr trotzdem zu Hause lassen, denn sobald das Juice Pack ans iPhone angeschlossen ist, lädt es stets zuerst das Apple-Gerät auf und anschließend sich selbst. Apropos Aufladen: Gerade in Ländern in denen das Stromnetz nicht so stabil ist wie in Europa macht es Sinn ein Akkupack mitzunehmen. Spannungsspitzen im Verteilernetz können nämlich die empfindlichen Elektrobauteile in eurem iPhone zerstören. Um das Risiko zu minimieren habe ich das iPhone daher in Marokko nie direkt ans Netzteil gehängt, sondern ausschließlich über das Juice Pack Air aufgeladen. Beide Geräte sind erfreulicherweise wieder heil in Deutschland angekommen und trotz intensiver Nutzung sieht das Akkupack noch aus wie neu.

Im Juice Pack Air fürs iPhone 6 steckt ein Akku mit einer Kapazität von 2750 mAh. Damit könnt ihr die Batterielaufzeit vom 6er mehr als verdoppeln. Das Juice Pack fürs iPhone 6 Plus kommt überraschenderweise mit 150 mAh weniger daher. In beiden Fällen reicht die gespeicherte Energie aber für Power-User aus. Selbst wenn das Akkupack seinen Dienst bereits erfüllt hatte, habe ich es nicht vom iPhone abgenommen, da ich auf den zusätzlichen Schutz durch das solide Case nicht verzichten wollte. Außerdem ließ sich das Apple-Gadget beim Fotografieren deutlich besser festhalten und der Finger landete nicht mehr versehentlich vor der Linse.

Eine meiner Befürchtungen war, dass das iPhone im nordafrikanischen Klima überhitzen könnte, schließlich verbessert ein Case nicht gerade die Wärmeabfuhr. Doch selbst Temperaturen von 30 °C im Schatten und die äußerst kräftige marokkanische Sonne stellten kein Problem dar.

Fazit

Beim Thema Preis sind die Akku-Schutzhüllen von Mophie meist etwas teurer als die Konkurrenz. Im Gegenzug erhält man allerdings ein hervorragend verarbeitetes Case, welches nicht nur mechanisch, sondern auch farblich (schwarzweißgold) ans iPhone angepasst ist. Für die Qualität der inneren Bauteile spricht die Tatsache, dass mich in den vielen Jahren der Nutzung noch nie ein Juice Pack im Stich gelassen hat. Da Apple seinem iPhone-Zyklus vermutlich treu bleiben dürfte, sollte das Akkupack auch noch mit dem iPhone 6s kompatibel sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 8.4.1

Apple hat am heutigen Abend die zweite Beta von iOS 8.4.1 veröffentlicht. Diese kann wie gewohnt OTA geladen werden, wenn die erste Beta bereits installiert ist. Auch die neueste Beta wird sich wahrscheinlich vorwiegend um Fehlerbehebungen und Optimierungen kümmern. Wir freuen uns auf eure Erfahrungsberichte.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Videokurs mit Xcode 7 und Swift 2 reduziert

Nur bis einschließlich 31. Juli gibt es auf Udemy ein Angebot für einen Videokurs zur iOS-9-Entwicklung mit Xcode 7 und Swift 2. Es handelt sich dabei um den Nachfolger des beliebtesten Kurses auf der Platform. Der US-Amerikaner Rob Percival hatte bereits einen Kurs zur iOS-8-Entwicklung auf Udemy veröffentlicht. Doch mit der nahenden Veröffentlichung von iOS (...). Weiterlesen!

The post iOS 9: Videokurs mit Xcode 7 und Swift 2 reduziert appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4.1 Beta 2 für Entwickler veröffentlicht

Apple hat die Beta 2 von iOS 8.4.1 für Entwickler veröffentlich. Man kann sie per iPhone, iPod touch oder iPod auf die Geräte laden, oder über den Entwicklerbereich herunterladen. Die neue Beta trägt die Buildnummer 12H318 und folgt zwei Wochen nach der Veröffentlichung von Beta 1. Das Update bietet keine neuen Funktionen, sondern lediglich Verbesserungen (...). Weiterlesen!

The post iOS 8.4.1 Beta 2 für Entwickler veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Weitere Komponenten aufgetaucht [Fotos]

iPhone 6S und iPhone 6S Plus rücken näher. Wenn ihr uns fragt, liegen keine acht Wochen mehr zwischen dem heutigen Tag und der iPhone 6S Keynote im September. Ein paar Wochen müssen wir uns jedoch noch gedulden, bis Apple die Katze offiziell aus dem Sack lässt. Je näher wir uns auf die iPhone 6S Präsentation zubewegen, desto mehr Komponenten rund um das Gerät tauchen auf. Nachdem wir in den letzten Wochen unter anderem das Display und das Gehäuse gesehen haben, geht es heute mit verschiedenen Komponenten weiter.

iphone6s_kompo1

Fotos zeigen iPhone 6S Bauteile

Unsere französischen Kollegen von Nowhereelse haben auf dem chinesischen Twitter-Pendant Weibo ein paar Komponenten aufgetan, die zum iPhone 6S gehören sollen. Das erste eingebundene Foto zeigt die Verkabelung verschiedener Komponenten, darunter die der Power-Taste, der Lautstärkeregelung, des Stummschalters, der Kamera und des LED-Blitzes. Aber auch der Kopfhöreranschluss ist zu erkennen. Im Vergleich zu den iPhone 6 Komponenten hat Apple leichte Modifikationen durchgeführt.

iphone6s_kompo3

Das zweite eingebundene Foto zeigt Metallringe. Wir gehen fest davon aus, dass diese als Schutz für die herausstehende Kameralinse auf der Rückseite dienen. Beim iPhone 6 setzte Apple erstmals auf eine leicht herausstehende Kameralinse. Dies wird auch beim iPhone 6S der Fall sein.

Zum guten Schluss zeigt sich noch die Einfassung des Homebuttons. Der eigentliche Homebutton mit Touch ID Fingerabdrucksensor ist nicht zu sehen, nur die Einfassung ins Displayglas ist erkennbar.

iphone6s_kompo2

Alles in allem wird Anfang September mit der Vorstellung des iPhone 6S gerechnet. Wir gehen davon aus, dass Apple auf den A9-Chip, 2GB Ram, eine 12MP Kamera, Force Touch, einen verbesserten Touch ID Fingerabdrucksensor sowie einen leistungsfähigeren LTE Chip und Bluetooth 4.1 setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4.1 als zweite Entwicklerversion erschienen

Vor zwei Wochen hatte Apple eine erste Entwicklerversion des nächsten kleineren iOS-Updates veröffentlicht, am heutigen Abend erschien die zweite Entwicklerbeta. iOS 8.4.1 Build 12H318 bringt keine neuen Funktionen mit, stattdessen handelt es sich um ein reines Wartungsupdate mit Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen. Teilnehmer des öffentlichen Betaprogramms haben keinen Zugriff auf d...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

42 Orbs: Neues Geschicklichkeits-Spiel führt Kugeln zurück zum Licht

Noch etwas knifflige Action am heutigen Tag? Dann lohnt ein Blick auf das neue Geschicklichkeits-Spiel 42 Orbs.

42 Orbs 1 42 Orbs 2 42 Orbs 3 42 Orbs 4

42 Orbs (App Store-Link) wurde als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad von den Entwicklern von Twodoor Games herausgebracht und steht seit heute zum Preis von 1,99 Euro zum Download bereit. Das 26 MB große Spiel bietet – der Titel deutet es schon an – insgesamt 42 Level, in denen eine leuchtende Kugel zurück zum Licht geführt werden muss.

42 Orbs lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Auf eine Anpassung an das iPhone 6 muss allerdings bisher verzichtet werden – ein unverständlicher Schritt seitens der Entwickler, immerhin gibt es die aktuelle iPhone 6-Generation bereits seit mehr als einem 3/4 Jahr am Markt.

Das Gameplay von 42 Orbs ist wiederum sehr einfach zu verstehen: Ein einziger Fingertipp genügt, um die Kugel zu starten. Der Ort des Fingertipps allerdings sollte gut geplant sein, denn an ihm orientiert sich die Geschwindigkeit und die Höhe des Fluges der Kugel. Tippt man beispielsweise nur kurz oberhalb und direkt rechts neben der Kugel, vollführt selbige kurze, niedrige, langsame Hüpfer. Das Gegenteil wird erreicht, wenn man weit weg von der Kugel am oberen Bildschirmrand tippt – dann saust die Kugel wie ein Flummi im jeweiligen Level herum.

Replay-Videos und eine Game Center-Liste für die erfolgreichsten 42 Orbs-Spieler

Da man den Fingertipp nie genau planen kann, benötigt es für jedes der ingesamt 42 Level daher oft auch gleich mehrere Versuche, bis man alle Hindernisse umgangen und das Ziel im Licht erreicht hat. Eine Hilfestellung oder sonstige Tipps, wie man ein nahezu unlösbares Level doch bestehen kann, gibt es in 42 Orbs nicht.

Nach erfolgreich absolviertem Level kann der Spieler immerhin ein Replay-Video posten oder das Level auch auf vielfältige Art und Weise weiterleiten. Punkte gibt es nicht zu vergeben, allerdings haben die Entwickler eine Game Center-Liste in ihr Spiel integriert, in die es nur Nutzer schaffen, die das ganze Spiel bis zum Ende gemeistert haben. Auch wenn man nach gefühlten 50 Versuchen manchmal an 42 Orbs verzweifelt – diese Highscore-Liste sollte Motivation genug sein für ambitionierte Gamer.

Der Artikel 42 Orbs: Neues Geschicklichkeits-Spiel führt Kugeln zurück zum Licht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LTE-Ausbau in Österreich geht immer schneller voran

Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, LTE, Schweiz, News, iPad HD, iPhone 5

„Drei“ hat vor kurzem bekannt gegeben, komplett Oberösterreich mit LTE ausgestattet zu haben und in den nächsten Wochen und Monaten mit den nächsten Bundesländern abzuschließen. So kann Drei in Oberösterreich rund 98 Prozent aller Menschen mit LTE versorgen. Doch nicht nur Drei hat sich ein sehr ehrgeiziges Ziel gesetzt, auch T-Mobile möchte bis Ende des Jahres ganz Österreich mit LTE versorgen und somit einer der ersten Anbieter sein, die flächendeckendes High-Speed-Internet anbieten können.

Der Internetanschluss der Zukunft
A1 investiert sehr viel Geld in den Ausbau der Glasfaser-Technologie, um so viele Haushalte wie nur möglich mit schnellerem Internet zu versorgen. Anbieter wie T-Mobile oder auch Drei können dies schon mit Ende des Jahres von sich behaupten und bieten jetzt schon Datenpakete bis zu 150Mbit/sec an, was für entlegenere Gebiete Österreichs, wo es bis jetzt nur eine Kupferleitung der Telekom gegeben hat, sicherlich ein Segen. Der LTE-Standard ist die neue Zukunft im Breitband-Internet-Geschäft und wenn die Stabilität der Verbindung auch noch gut ist, kann ein normales Festnetz-Internet in vielen Regionen derzeit nicht mehr mithalten.

Wer von euch setzt schon auf LTE-Modems?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4.1: Apple veröffentlicht die zweite Beta

Als wir eben Pizza holen waren, hat Apple die zweite Beta von iOS 8.4.1 veröffentlicht.

Entwickler können die neue Version im Developer Center oder direkt über die Software-Aktualisierung laden. Public-Beta-Tester bleiben diesmal außen vor. iOS 8.4.1 wird noch vor iOS 9 erscheinen.

iOS Entwickler MacBook iPhone

In erster Linie gibt es bei iOS 8.4.1 kleinere Bugfixes unter der Haube, die vor allem Apple Music betreffen. Neuerungen solltet Ihr in iOS 8.4.1 nicht erwarten. So, und damit geben wir wieder ab an die Pizza Tonno mit Thunfisch und Zwiebeln…

(Foto: 123rtf/prykhodov)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gewährt einen Blick hinter die Kulissen von Beats1

Apple hat einen Snapchat-Account für Beats 1 Radio eingerichtet.

Über diesen Channel werden regelmäßig Fotos versendet. Nutzer können einen Blick hinter die Kulissen der Radiostation werfen. Fotos aus dem Studio oder von den Moderatoren gab es bereits zu sehen. Auch ein 200-Sekunden-Video gibt gute Einblicke in die Arbeit von Zane Lowe & Co.

Beats 1 Snapchat

Aktuell kommen regelmäßig neue Bilder hinzu. Apple ist auch auf Tumblr inzwischen sehr aktiv und baut seine Social-Media-Aktivitäten weiter aus.

Snapchat Snapchat
(5531)
Gratis (iPhone, 52 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5/5s: Akkulaufzeit mehr als verdoppeln mit dem Juice Pack Plus

Das Mophie Juice Pack Plus verdoppelt die Akkulaufzeit eures iPhones

Das Mophie Juice Pack Plus verdoppelt die Akkulaufzeit eures iPhones

Bestimmt habt ihr bereits von den Mophie Juice Packs gehört. Die praktischen Kombis aus Schutzhülle und Zusatzakku sind auch bei uns bereits Thema gewesen. Zuletzt haben wir euch das Juice Pack Helium vorgestellt, das die Batterielaufzeit des iPhone 5/5s um 80% verlängert (79,95 Euro). Wer eine exakte Laufzeitverdoppelung braucht (100%), greift zum Juice Pack Air (99,95 Euro). Mophie hat aber noch einen drauf gesetzt und bietet mit dem Juice Pack Plus einen externen Zusatzakku an, der die Batterielaufzeit um satte 120% verlängert, also mehr als verdoppelt. Leider ist das Battery Case mit seinem 2100 mAh-Akku und einem Preis von 119,95 Euro auch die teuerste der drei Alternativen. Ob sich die Investition lohnt, werden wir in unserer heutigen Review klären.

Im direkten Vergleich zum Helium, welches das dünnste und leichteste Juice Pack ist, fällt auf, dass beim Plus sämtliche Knöpfe (Lautstärke, Stummschalter, Standby) durch Bedientasten erreichbar sind. Das Helium dagegen setzt auf großzügige Aussparungen. Auch der stoßdämpfende Gummirand, der das Plus leicht in die Breite wachsen lässt, fehlt bei Helium gänzlich. Insgesamt aber fallen die Unterschiede bei Größe, Dicke und Gewicht kaum auf. Wenn es also gilt zwischen Akku-Kapazität und Mobilität abzuwägen, würde ich mich stets für das Juice Pack Plus entscheiden, vorausgesetzt der Mehrpreis passt ins Budget.

Wir kennen die Mophie Juice Packs seit der ersten Gerätegeneration, die damals für das iPhone 3G/3GS erschien. Erfreulicherweise stellen wir fest, dass sich die Verarbeitungsqualität und vor allem die Passgenauigkeit seitdem erheblich verbessert haben. Dass im Vergleich zu den Varianten fürs iPhone 4/4S auch die Preise angezogen haben, rechnen wir Apples Lightning-Anschluss und der aufwendigen Zertifizierung zu.

Da der Kopfhöreranschluss beim iPhone 5/5s auf die Geräteunterseite gewandert ist, ergeben sich bei den neuen Juice Packs konstruktive Besonderheiten. Kopfhörer mit abgewinkeltem 3,5-mm-Klinkenstecker passen mit angelegtem Juice Pack nicht mehr. Apples Ear Pods aber schon. Mophie löst das Problem durch ein mitgeliefertes Verlängerungskabel, das nur wenige Zentimeter misst. Aufgeladen werden alle Juice Packs per Mikro-USB. Juice Packs für ältere iPhones brauchen die „Verlängerungsschnur“ aber nicht.

Fazit

Das Mophie Juice Pack Plus ist das High-End-Akkupack für alle, die möglichst lange ohne Steckdose auskommen wollen oder müssen. Verarbeitungsqualität und Passgenauigkeit überzeugen selbst pingelige Nutzer. Nur der Preis bleibt als Wermutstropfen. Das Juice Pack Plus ist inzwischen auch fürs iPhone 6 jedoch nicht fürs iPhone 6 Plus erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt zweite Testversion von iOS 8.4.1 für Entwickler frei

update-headerApple hat auf den Abend noch die zweite Vorabversion von iOS 8.4.1 für Entwickler freigegeben. Die erste iOS 8.4.1 Beta wurde vor gut zwei Wochen verteilt. Über erwähnenswerte Neuerungen gab es auch im Anschluss an die erste Veröffentlichung schon nichts zu berichten und es ist ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Talking Clay Kids – Flippy

Hier kommt Flippy! Der lustige und aufmüpfige Rapper der ClayKids Trickserie ist jetzt im AppStore erhältlich. Mit ihm wirst Du bei seinen Witzen und Streichen viel Spass haben!

Flippy ist ein Jugendlicher der immer in Problemen steckt noch dazu ist er ein fauler Schüler, der nur zur Schule geht, weil er muss. Was ihm wirklich gefällt ist rappen und die Zusammenarbeit mit seinem Kumpel Motor bei seinen Musikprojekten.

Seine Lehrerin, Frau Henderson, möchte Probleme vermeiden, Flippy wiederholt alles was Du ihm sagst solange, bis ihm die Spucke wegbleibt. Gib ihm Softdrinks bis seine Blase kurz vor dem platzen ist. Wenn Du Robbies Hand oder das Fenster anfasst, erscheinen seine Freunde und machen die Situation in der Klasse noch komplizierter. Vergnüge Dich mit den Extraanimationen, mit Papierkugelwerfen oder mache ein paar coole Fotos mit Flippy und Dir und schicke sie Deinen Freunden.

DAS ALLES KANNST DU MIT TALKING FLIPPY MACHEN
– Flippy wiederholt alles, was Du ihm sagst.
– Interagiere mit ihm, entdecke seine lustigen Reaktionen und lerne seine Kumpels der ClayKids kennen!
– Spiele mit Flippy Papierkugelwerfen in den Mülleimer der Klasse…. aber lass Dich bloss nicht von Frau Henderson erwischen!
– Entdecke alle Tricks die Flippy auf Lager hat um sich nicht in der Klasse zu langweilen.
– Gib Flippy Softdrinks, wenn er Durst hat. Aber vorsicht nicht zu viel, sonst wirst Du eine Überraschung erleben!
– Teile Deine lustigen Videos mit Deinen Freunden!
– Mache personalisierte Fotos mit Dir und Flippy.

Talking Clay Kids - Flippy (AppStore Link) Talking Clay Kids - Flippy
Hersteller: CLAY ANIMATION SOCIEDAD LIMITADA
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZAGG Speaker Case: Neues 3-in-1-Produkt vereint Bumper, Bluetooth-Speaker und mobilen Akku

Wer viel mit dem iPhone 6 unterwegs ist, wird sich über eine multifunktionale Lösung wie das neue ZAGG Speaker Case sicher freuen können.

ZAGG Speaker Case 1 ZAGG Speaker Case 2 ZAGG Speaker Case 3 ZAGG Speaker Case 4

Das ZAGG Speaker Case wurde vor einigen Wochen am Markt vorgestellt, und auch wir haben mittlerweile ein Testmodell in unsere Hände bekommen, um die Case-Akku-Lautsprecher-Combo genauer unter die Lupe nehmen zu können. Erhältlich ist das ZAGG Speaker Case aktuell in zwei Farben, einem schlichten Schwarz sowie einem hellen Metallic-Blau, unter anderem bei Amazon und dem Apple Reseller Gravis. Je nach Ausführung und Händler werden derzeit zwischen 72 und 80 Euro für das praktische Produkt fällig.

  • ZAGG Speaker Case in schwarz für 71,17 Euro (Amazon-Link)
  • ZAGG Speaker Case in blau für 71,17 Euro (Amazon-Link)
  • ZAGG Speaker Case in schwarz für 79,99 Euro (Gravis-Link)

Wie eingangs bereits erwähnt, verbindet das ZAGG Speaker Case gleich drei Zubehör-Produkte in einem einzigen Gadget: Neben einem simplen Silikon-Bumper samt farblich passender Kunststoff-Einfassung, der sich um den Rand des iPhone legt und sehr einfach angebracht werden kann, kann ein etwa 0,8 cm dickes Element auf der Rückseite des Bumpers eingeklickt werden, in dem sich ein 1.800 mAh-Akku sowie ein integrierter Bluetooth-Lautsprecher samt Mikrofon für Telefongespräche befindet.

Der Akku sorgt in etwa für eine 2/3-Ladung des iPhone 6 und kann laut Angaben des Herstellers die Sprechzeit um 8 Stunden erhöhen. Geladen wird selbiger über einen MicroUSB-Anschluss, für das ein kleines schwarzes Ladekabel mitgeliefert wird. Da das iPhone 6 selbst über keine induktive Lademöglichkeit verfügt, sollte man zur Nutzung des Akkus ein Lightning-Kabel mitführen, das dann an den USB-Port des Akkus angeschlossen werden kann.

Lautsprecher im ZAGG Speaker Case klingt für die Größe überraschend gut

Besonders praktisch ist aber auch der kleine Bluetooth-Lautsprecher des ZAGG Speaker Cases. Man kann in dieser Hinsicht nur hoffen, dass ein Gerät wie dieses nicht in die Hände von Jugendlichen gerät, die nur allzu gerne in Bus und Bahn ihre Mitreisenden mit Musik oder YouTube-Videos beschallen – denn trotz seiner geringen, sehr flachen Ausmaße von nicht einmal einem Zentimeter hat der Lautsprecher erstaunliche Qualitäten, was die Lautstärke betrifft. Naturgemäß muss man dabei auf einen satten Bass verzichten, aber für mittellautes Radio hören oder zum Abspielen von Musik bei der Arbeit reicht der kleine Speaker allemal.

Direkt am Lautsprecher selbst finden sich auch noch drei Buttons zum Ein- und Ausschalten, zum Pausieren der abgespielten Musik, ebenso wie zum Stummschalten des Mikrofons. Ein dreieckiger Knopf oberhalb der Steuerungsleiste zeigt bei Betätigung den Akkustand mit Hilfe von grünen LEDs an. Das Koppeln des ZAGG Speaker Cases mit dem iPhone 6 erfolgte schnell und problemlos – lediglich die Bestätigungstöne bei einer Verbindung zwischen den Geräten sind laut bis nervtötend, und können leider nicht in ihrer Lautstärke reduziert werden.

Generell jedoch macht das ZAGG Speaker Case einen hervorragenden Eindruck, insbesondere was die Verarbeitung und die Praktikabilität im Alltag betrifft. Bewusst sein sollte man sich allerdings, dass sich das iPhone 6 mit angelegtem Case und Akku/Lautsprecher-Aufsatz um mehr als das doppelte auf etwa 1,7 cm aufbläht und auch mit einem Gesamtgewicht von etwa 226 Gramm aufwartet. Wenn man mit diesen Gegebenheiten leben kann, bekommt man ein wirklich nützliches und variables 3-in-1-Zubehörprodukt. Eine Version für das iPhone 6 Plus ist aktuell seitens ZAGG noch nicht angedacht.

Der Artikel ZAGG Speaker Case: Neues 3-in-1-Produkt vereint Bumper, Bluetooth-Speaker und mobilen Akku erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4.1 Beta 2: Download ist da

iOS 8.4.1 Beta 2 ist da. Vor exakt einem Monat hat Apple die finale Version von iOS 8.4 für iPhone, iPad und iPod touch zum Download bereit gestellt und gleichzeitig den Startschuss für Apple Music inkl. Beats 1 gegeben. Zwei Wochen später erfolgte die Freigabe der Beta 1 zu iOS 8.4.1. Wiederum weitere 16 Tage später gibt Apple am heutigen Abend die iOS 8.4.1 Beta 2 frei.

ios8

iOS 8.4.1 Beta 2: Download

Vor wenigen Minuten hat Apple die zweite Beta zu iOS 8.4.1 auf den eigenen Servern zum Download platziert. Augenscheinlich haben sich in iOS 8.4 ein paar kleinere Fehler eingeschlichen, die Apple mit iOS 8.4.1 beseitigen möchte, noch bevor iOS 9 im September erscheinen wird. iOS 8.4.1 Beta 2 kann over-the-air direkt über die iOS-Geräte installiert werden. Hierfür ist die Beta 1 zwingend erforderlich. In Kürze dürfte die Version auch über das Apple Dev Center zur Verfügung stehen.

Welche Verbesserungen iOS 8.4.1 im Detail mit sich bringt wird, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Wir gehen fest davon aus, dass Apple in erster Linie an Bugfixes und Leistungsoptimierungen arbeitet. Neue Funktionen erwarten wir nicht. In Kombination mit Apple Music gibt es hier und da ein paar Ungereimtheiten und zudem gibt es Hinweise darauf, dass unter bestimmten Bedingungen die Akkulaufzeit der Gerät schneller endet als gewünscht. Hier wird Apple ansetzen.

Wann die finale Version von iOS 8.4.1 erscheinen wird, ist nicht bekannt. Wir vermuten allerdings, dass diese nicht mehr lange auf sich warten lassen wird

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 8.4.1

Entwickler erhalten ab sofort Zugriff auf die zweite Beta von iOS 8.4.1. Die Softwareaktualisierung, die noch vor iOS 9 erscheint, kümmert sich vordergründig um Fehlerbehebungen – insbesondere bei Apple Music. Was der aktuelle Build mit der Bezeichnung 12H318 genau verbessert, ist nicht klar. Wir gehen aber nicht von neuen Funktionen aus.

IMG_4872

Der Download ist ca. 60MB groß und kann in den Einstellungen und im Dev Center angestoßen werden. Öffentliche Beta-Tester erhalten die Aktualisierung zunächst nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Apple Watch erreicht den Einzelhandel

Der US-amerikanische Elektronikhändler Best Buy wird ab 7. August offiziell die Apple Watch verkaufen. Dies hat das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Best Buy wird damit der erste US-Einzelhändler, der die Apple Watch landesweit in mehr als 100 Geschäften verkaufen wird. Auch über den Online-Shop des Unternehmens wird die Apple Watch verfügbar sein. Bisher wurde die Apple-Smartwatch in den USA nur von Apple selbst und einem Luxus-Modegeschäft in Los Angeles...

USA: Apple Watch erreicht den Einzelhandel
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV Apps – Ein Überblick

Apple TV Apps – Alle warten sehnsüchtig auf das Apple TV 4 und den damit erhofften App Store. Auch wenn es Apple TV Nutzern momentan noch immer vorbehalten bleibt selbst zu wählen welche Apps auf der Set-Top-Box installiert...

The post Apple TV Apps – Ein Überblick appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime: Jetzt Premium-Zugriff auf Blitzangebote

Amazon bietet ohnehin schon viele Vorteile für Prime-Mitglieder. Jetzt kommt ein weiterer hinzu.

Wenn Ihr Prime-Kunde werden wollt, könnt Ihr ab sofort 30 Minuten früher auf die Blitzangebote zugreifen und bestellen. Bedeutet: Einige Angebote, auf die wir verlinken, sind erst nach dem Login freigeschaltet.

Amazon Prime

Weitere Vorteile bei Prime

Unbegrenzter kostenloser Premiumversand für Millionen von Artikeln
Versandkostenfrei – auch für Prime-Artikel unter 29 Euro
Unbegrenztes Streaming von Filmen und Serien
eBooks könnt Ihr gratis ausleihen
Unbegrenzter Speicherplatz für Fotos bei Amazon Cloud Drive
Premiumzugang zu Verkaufsaktionen auf Amazon BuyVIP

hier geht’s zur Prime-Mitgliedschaft

hier alle Blitzangebote

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant großes Besucherzentrum für den Campus 2

Das Sommerloch hat auch die Apple-Welt fest im Griff. Insofern werfen wir doch einmal einen Blick auf eine uns nicht ganz unbekannte Baustelle im kalifornischen Cupertino, wo derzeit der Apple Campus 2, in Anlehnung an seine runde Bauform besser bekannt unter dem "Apple Ufo", entsteht. Während die Bauarbeiten am Hauptgebäude ungemindert fortschreiten, lassen sich aus den öffentlich zugänglichen Dokumenten zum neuen Firmengebäude auch Informationen zu den sonstigen umliegenden Baumaßnahmen finden. Bereits seit einiger Zeit ist bekannt, dass Apple beispielsweise eine auf dem Gelände befindliche historische Scheune erhalten oder auch einen eigenen Keynote-Saal bauen wird, welcher ca. 1.000 Gästen bei der Vorstellung neuer Hardware und Dienste Platz bieten soll. Doch das ist noch nicht alles. Wie jetzt bekannt wurde, wird Apple auch ein großes Besucherzentrum errichten, welches sich in unmittelbarer Nähe zum Hauptgebäude befindet. Von dessen Dachterrasse aus sollen Besucher dann auch einen freien Blick auf den Campus 2 und vor allem eben auch auf das Hauptgebäude haben. Darüber hinaus wird das Zentrum auch noch mit einer Cafeteria und einem ca. 1.000 Quadratmeter großen Store ausgestattet sein. Sicherlich ein willkommener Ort für alle Apple-Fans, den der aktuelle Firmensitz am Infinite Loop (hier ein kleiner Besuchsbericht von mir) derzeit nicht bietet. Das neue Besucherzentrum soll nach seiner Eröffnung an Werktagen zwischen 07:00 Uhr und 19:00 Uhr und an Wochenenden zwischen 09:00 Uhr und19:00 Uhr geöffnet sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Tipp: Bildbearbeitungs- und Effekt-App Filterloop Pro

filterloop-500Mit Filterloop Pro gibt’s im App Store gerade eine ganz nette Foto-App für das iPhone geschenkt. Zumindest wenn ihr zu der Sorte iPhone-Nutzer gehört, die am liebsten doppelt so viele Instagram-Filter hätten und jedes Foto händisch verbessern, ist die App einen Download wert. Mit Filterloop Pro könnt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Welcome – die Überwachungskamera mit Gesichtserkennung und mehr

Netatmo ist vielen mit Sicherheit ein Begriff, denn der Hersteller ist bekannt für seine smarte Wetterstation, über die wir hier berichteten. Welcome ist das neuste Produkt aus dem Hause Netatmo und deckt ein ganz anderes Gebiet ab.

71VcoPcYNkL._SL1500_

Optisch ähnelt die Station von „Welcome“ stark der Innenstation der eben erwähnten Wetterstation, denn beide haben ein Gehäuse aus Aluminium und werden hochkant aufgestellt. Die Welcomestation besticht allerdings durch ihre Goldfärbung, hat einen Durchmesser von 45 mm und ist 155 mm hoch. Welcome ist eine smarte Überwachungskamera mit Gesichtserkennung und zugleich die Basisstation für weitere Sensoren. Doch zuerst zur Kamerafunktion.

Die Basisstation wird am besten so aufgestellt, dass sie ein optimales Sichtfeld zur Eingangstür der Wohnung bzw. des Hauses hat. Somit hat sie direkt im Auge wer die Tür reinkommt – in einem Sichtfeld von 130 Grad entgeht ihr nichts. Der 4-Megapixel-Kamerasensor löst mit 1920 x 1080 Pixel auf, was Full-HD-Qualität ist – durch Infrarottechnologie auch im Dunkeln. Zur Benutzung benötigt Welcome natürlich auch Strom, welcher durch ein mitgeliefertes USB-Kabel und ein Netzteil zum Überwachungssystem gelangt.

Los geht es mit dem Anlernen des Systems. Mit der passenden iOS-App bringt ihr das Welcome-System in das heimische WLAN-Netzwerk, wobei WLAN 802.11 b/g/n im 2,4GHz-Band unterstützt werden. Voraussetzung für die Nutzung ist übrigens mindestens iOS 8. Die restliche Einrichtung ist einfach. Jede Person, die im Haushalt wohnt, wird nach und nach dem System bekannt gemacht und mit dem passendem Namen benannt. So weiß das System ganz genau wer die Tür rein kommt und wie derjenige heißt. Fremde Gesichter werden auch als solche erkannt. Kein Cloud-Abo oder Sonstiges in der Richtung. Eine microSD-Karte mit 8G Speicherkapazität, welche im Lieferumfang enthalten ist, sichert alle Videodaten. Somit bleiben eure Daten dort wo sie hingehören – bei euch.

WP-Appbox: Netatmo Welcome (App Store)

Doch wozu das ganze? Schlüsselkinder gibt es mehr als genug. Umso wichtiger ist es als Elternteil zu wissen, wann und ob die Kinder nach Hause kommen. Welcome benachrichtigt per Push, wer und wann er die Tür reinkommt. So wissen arbeitender Elternteile genau wann die Kids zu Hause sind und müssen sich nicht sorgen. Zeitgleich sichert man sich somit aber auch den Haupteingang und erkennt ungebetene Gäste.

Bildschirmfoto 2015-07-28 um 21.19.55

Welcome ist eine Überwachungskamera aber auch eine Basis für kommende Sensoren. Diese werden mit Welcome verbunden und überwachen Fenster und Türen. Dadurch kann dem Haus- beziehungsweise Wohnungseigentümer eine Push-Nachricht gesandt werden, wenn ein Fenster oder eine Tür geöffnet wird. Die Sensoren können aber auch Bewegungen wahrnehmen und dementsprechend reagieren. So kann man einen „Tag“ – so heißen die Netatmo-Sensoren – hinter den Briefkastendeckel platzieren. Wirft der Postbote eure Post ein und bewegt den Briefkastendeckel, so registriert der Tag diese Bewegung und kann beispielsweise „Hey, du hast neue Post.“ als Push-Nachricht auf euer iDevice senden. Netatmo Welcome kostet 199€ und ist ab sofort im deutschen Handel erhältlich. Die Welcome-Tags erscheinen im Laufe des Jahres – wir informieren euch sobald diese verfügbar sind.

Das Produkt kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Apple nutzt Connect für Sendungsmitschnitte

Beats 1: Apple nutzt Connect für Sendungsmitschnitte

Apples Radiosender nutzt das integrierte Netzwerk inzwischen, um einzelne Folgen kompletter Sendungen zu streamen. Der Zugriff ist auch ohne Apple-Music-Abo möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Welches Feature fehlt beim iPhone eigentlich noch?

iPhone-mit-Teleobjektiv-500x249

Es ist immer schwieriger in die Glaskugel rund um das kommende iPhone zu blicken, da bereits viele Features von Apple vorgestellt worden sind und man sich kaum noch etwas vorstellen kann, was das iPhone noch können soll. Wir haben uns einmal etwas umgehört und viele Features werden vom iPhone nicht mehr gefordert. Es haben sich aber zwei klare Favoriten herauskristallisiert, die durchaus noch Potential hätten, im iPhone umgesetzt zu werden.

Display und Wasser
Als Erstes wurde uns immer das Display genannte, welches nicht mehr mehr so leicht „zerbrechen“ soll, wenn das  iPhone auf den Boden fällt. Apple arbeitet hier schon sehr lange daran und in einigen Jahren könnte dies tatsächlich so funktionieren. Die zweite Aussage war dann auch schon die „Wasserdichtheit“ des iPhones. Viele iPhones werden unabsichtlich im Wasser versenkt und funktionieren danach dann nicht mehr einwandfrei. Hier würden sich viele Nutzer wünschen, dass Apple zumindest eine halbwegs normale „Wasserdichtheit“ anbieten könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire Ungh’s Quest: Wunderschönes Erforschungs-Abenteuer für das iPad

Neben Domino Drop kann ich euch heute den Kauf von „Fire: Ungh’s Quest“ nur wärmstens ans Herz legen.

Fire Unghs Quest 2

Neu im App Store ist das wunderschöne Exploration-Abenteuer „Fire: Ungh’s Quest“ (App Store-Link). Das Spiel ist schon seit geraumer Zeit für den PC verfügbar und hat sogar schon den Deutschen Computerspielepreis 2015 für das „Beste Kinderspiel“ gewonnen. Fire: Ungh’s Quest ist jetzt für das iPad erschienen und kostet 3,99 Euro. In-App-Käufe, Werbung oder Wartezeiten gibt es nicht.

Gespielt wird mit dem tollpatschigen Ungh, der das Lagerfeuer seines Stammes während der Nachtwache ausgehen lässt. Nun muss er sich auf die Suche nach dem Feuer machen und muss mit ungewöhnlichen Hilfsmitteln immer wieder kleine Rätsel lösen und knifflige Aufgaben kombinatorisch bewältigen.

Aufgeteilt in mehr als 10 Abschnitten gilt es pro Welt kleine Rätsel zu lösen. Jedes Level ist in mehrere Szenen aufgesplittet, in denen ihr drei Goldmünzen und ein Glühwürmchen findet. Ziel ist es das Glühwürmchen zu befreien, doch damit Ungh das gelingt, gilt es das Rätsel zu lösen. In den einzelnen Szenen haben sich Objekte versteckt, mit denen ihr interagieren könnt. Mit diesem müsst ihr kombinatorisch klug handeln, damit ihr am Ende das nächste Level bestreiten dürft.

Unglaublich bezaubernde Rätsel

Einige Beispiele? In der dritten Welt gilt es einen Schamane mit einem Blitz zu grillen und ihm seinen Stock zu klauen, um selbst das Wetter beeinflussen zu können, um letztendlich eine Nuss in den Rüssel eines Elefanten zu stecken, damit sie durch ein Törö durch die Luft fliegt. An dieser Stelle wollen wir natürlich nicht alles verraten. Ihr dürft jedenfalls viele kleine Hürden überwinden, Schalter bewegen, Steine anklicken und vieles, vieles mehr.

Fire Unghs Quest 1

Über einen Button könnt ihr euch alle Interaktionsmöglichkeiten anzeigen lassen, die Reihenfolge, wie ihr handelt, bleibt euch überlassen. Schnell werdet ihr aber merken, dass die Reihenfolge ein wichtiger Faktor ist, um zum Erfolg zu kommen. Die Grafiken sind dabei wirklich wunderschön gestaltet, das komplette Game kommt ohne Texte aus und ist selbsterklärend. Passende Laute und Sound-Effekte runden das tolle Gesamtbild ab.

Fire: Ungh’s Quest macht der ganzen Familie Spaß

Alle Level und witzige Figuren sind von Hand gezeichnet. Den Schwierigkeitsgrad würde ich im Mittelfeld ansiedeln, manchmal muss man aber wirklich lange überlegen und ausprobieren, bis man auf die Lösung kommt. Kleiner Tipp: Bei YouTube gibt es Gameplay-Videos der baugleichen PC-Version, die ihr im Falle einer absoluten Kapitulation ansehen könnt. Fire: Ungh’s Quest richtet sich wegen des Schwierigkeitsgrad nicht nur an Kinder, sondern an alle Altersklassen.

Fire: Ungh’s Quest ist ein großartiges und wunderschönes Exploration-Abenteuer für das iPad mit einer tollen Story und kniffligen Rätseln. Wer heute Geld investieren möchte, weiß seine Knete hier gut angelegt. Das Video (YouTube-Link) zum Abschluss lässt erste Eindrücke zu.

„Fire: Ungh’s Quest“ im Video

Der Artikel Fire Ungh’s Quest: Wunderschönes Erforschungs-Abenteuer für das iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Listen – jetzt kompatibel mit Apple Music

Unsere heutige App des Tages ist ein guter alter Bekannter: die Musik-App Listen.

Das heutige Update lässt aufhorchen und hat allemal das Prädikat „gelungen“ verdient. Zum einen ist der kostenlose Musik-Player jetzt für iPhone 6 und iPhone 6 optimiert. Okay, überfällig, aber was lange währt! Punkt 2 der neuen Listen-Agenda, für uns besonders wichtig: Listen unterstützt jetzt auch Titel aus Apple Music.

Listen screen1

Ihr seid damit also bei Apple Music nicht mehr auf Apples hauseigenen Musik-Player angewiesen. Punkt 3: Neben diversen kleineren Bugfixes unter der Haube spricht Listen jetzt auch Deutsch.

In 16 Sprachen übersetzt

Die Entwickler haben die App unterm Strich gleichmal in 16 weitere Sprachen übersetzt. Freuen wird das auch unsere Leser in anderen Ländern, z.B. in den Niederlanden, Polen, Italien, Spanien und Portugal.

Steuerung über schlaue Gesten

Alles weitere über Listen ist – falls Ihr die App noch nicht kennt – schnell und kompakt erzählt: Die App sieht gut aus und lässt sich dank der schlauen Gesten sehr einfach und effektiv bedienen – hier geht’s zum Demo-Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 30.7.15

Produktivität

Idea4work mywork (AppStore Link) Idea4work mywork
Hersteller: MACIEJ GAIK KRZYSZTOF LEMPKE EBR IT SPOLKA JAWNA
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
FlowVella - Presentation Software (AppStore Link) FlowVella - Presentation Software
Hersteller: Flowboard LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
TransferNowM (AppStore Link) TransferNowM
Hersteller: Maria Grynychyn
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Dienstprogramme

Viper FTP Lite - Handy FTP client (AppStore Link) Viper FTP Lite - Handy FTP client
Hersteller: Grzegorz Staszczyk
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Fotografie

TurboCollage Lite - Collagenersteller (AppStore Link) TurboCollage Lite - Collagenersteller
Hersteller: Gaurav Agarwal
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Bildung

Alphabet Soup - Learning ABC's (AppStore Link) Alphabet Soup - Learning ABC's
Hersteller: Paul Smith
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Nachschlagewerke

Barron's Dictionaries (AppStore Link) Barron's Dictionaries
Hersteller: Barron's Educational Series Inc Mobile
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download

Wirtschaft

MobilePASS (AppStore Link) MobilePASS
Hersteller: SafeNet, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Active Collab Timer (AppStore Link) Active Collab Timer
Hersteller: A51 D.O.O.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Spiele

Easy Jumping Game - run and jump over obstacles (AppStore Link) Easy Jumping Game - run and jump over obstacles
Hersteller: Ricky Vuckovic
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
PushBoy - a Sokoban style puzzle game (AppStore Link) PushBoy - a Sokoban style puzzle game
Hersteller: Ralf Sonnefeld
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei schwere Sicherheitslücken bedrohen Android-Nutzer

headerKeine gute Woche für Android-Nutzer. Gleich zwei schwere Sicherheitslücken bedrohen Smartphones, auf denen Googles Mobilbetriebssystem läuft. (Bilder: Bloomua / Shutterstock.com) Das vorgestern publik gewordene Stagefright klingt besonders bitter, genügt hier offenbar schon der Empfang einer modifizierten MMS-Nachricht, um das Smartphone beispielsweise als Abhörmikrofon zu verwenden ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle billiger kaufen: Amazon startet Rabatt-Aktion

Amazon hat eine neue Rabatt-Aktion aufgelegt, bei der ihr bis zum 02. August bares Geld beim Kauf eines Kindles sparen könnt. Ganz gleich, ob ihr euch für den Kindle, den Kindle Paperwhite oder den Kindle Voyage entscheidet, ihr spart bares Geld. Bis zu 25 Prozent könnt ihr sparen.

kindle_paper99

Kindle billiger kaufen

Wir haben keine Ahnung, was Amazon dazu veranlasst hat, den E-Book Reader vorübergehend im Preis zu senken. Wir vermuten mal, dass der Online-Händler die Basis an potentiellen E-Book-Käufern erhöhen möchten. Schlussendlich ist uns der Grund für die Preissenkung auch egal. Fest steht, dass ihr derzeit drei Kindle Modelle günstiger kaufen könnt.

Das Einsteigermodell „Kindle“ mit seinem 6 Zoll Touchscreen-Display und WLAN-Zugang erhaltet ihr vorübergehend zum Preis von 45 Euro anstatt 59,99 Euro. Ihr spart 14,99 Euro bzw. 25 Prozent.

Auch den „Kindle Paperwhite“ mit seinem 6 Zoll hochauflösendem Display mit integrierter Beleuchtung und WLAN hat der Online-Händler im Preis gesenkt. Für dieses Modell zahlt ihr derzeit nur 99 Euro anstatt 119,99 Euro. Ihr spart 20,99 Euro bzw. 17 Prozent.

Zum guten Schluss noch ein Abstecher zum „Kindle Voyage“ mit 6 Zoll hochauflösemden Display mit integriertem intelligenten Frontlicht, PagePress-Sensoren, WLAN und mehr. Für dieses Modell werden derzeit nur 165 Euro anstatt 189 Euro fällig. Ihr spart somit 24 Euro bzw. 13 Prozent.

Hier geht es zur Kindle Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon-Crawler „Legend of Grimrock“ erobert das iPhone

Dungeon-Crawler „Legend of Grimrock“ erobert das iPhone

Im Mai hat das erfolgreiche Dungeon-Crawler-RPG Legend of Grimrock (AppStore) den Sprung vom PC in den AppStore geschafft. Allerdings nur für das iPad. Die iOS-Umsetzung konnte uns in unserem Test begeistern und erntet auch im AppStore viel Lob und volle 5 Sterne bei der Bewertung durch die User.
Legend of Grimrock iPhone iPad
Bisher haben aber alle iPhone-Besitzer ohne iPad in die Röhre geguckt. Bis jetzt. Denn seit wenigen Stunden ist das Spiel nun eine Universal-App, kann also auch auf iPhone und iPod touch installiert und gespielt werden. Laufen tut das Spiel laut Entwickler ab einem iPhone 4, für ein reibungsloses Spielvergnügen wird aber ein iPhone 5 oder höher empfohlen.
Legend of Grimrock iPhone iPad
Solltet ihr Interesse an einem Download von Legend of Grimrock (AppStore) haben, kostet euch dieser 4,99€. Eine Summe, die sich unserer Meinung nach vollends lohnt. Düsterer Dungeon-Crawler in klassischer Manier, der mit 3 Schwierigkeitsgraden, Charakterindividualisierung und einem Oldschool-Modus punkten kann. Nur eine deutsche Lokalisierung vermissen wir, was aber zu verschmerzen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus Thailand)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Reeder 3: Erste öffentliche Beta des Mac-Feedreaders

Reeder 3: Erste öffentliche Beta des Mac-Feedreaders

Reeder 3 setzt OS X 10.10 voraus, zu den Neuerungen zählt neben einer überarbeiteten Bedienoberfläche auch die Einbindung des Später-Lesen-Dienstes Instapaper. Bestandskunden erhalten das Update kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple weltweit zweitgrößter Handyhersteller

Bekanntlich konnte Apple die Marktanteile des iPhones in den letzten drei Quartalen deutlich steigern, da das iPhone 6 mehr Kunden denn je anzog. 10,9 Prozent aller Mobiltelefone trugen im zweiten Jahresquartal das Apple-Logo, ein Jahr zuvor waren es nur 8,2 Prozent. Wer sich Apples vielzitierte Aussage des Jahres 2007 in Erinnerung ruft, wonach ein Prozent Marktanteil auf dem Mobilfunkmarkt ei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time Steel: Versand beginnt in erster Augustwoche

Pebble hat in einem Update neue Informationen zu dem Versand der Pebble Time Steel bekannt gegeben.

pebbletimesteel1

Demnach sollen Unterstützer in der ersten Augustwoche Informationen zur Lieferung erhalten. Die letzten Sendungen sollen schließlich Ende September eintreffen. Allerdings kommen die Uhren vorerst nur mit Lederarmbändern, die Metallarmbänder werden zu einem späteren Zeitpunkt verschickt.

Unterstützer der Time Steel sollten also den Posteingang im Auge behalten, da in Bälde die zugehörige Sendungsnummer eintreffen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RSS: Reeder 3 jetzt gratis als öffentliche Beta für Mac laden

Als Feedreader nutzen wir schon Ewigkeiten Reeder fürs iPhone und Reeder fürs iPad.

Auch eine Mac-Version steht im Mac App Store. In Kürze gibt es für den Mac dann Reeder 3. Wer bereits jetzt in die neue Version reinschnuppern möchte, kann die öffentliche Beta von Reeder 3 gratis hier runterladen.

Reeder 3 Beta

Entwickler Silvio Rizzi erlaubt das kostenlose Testen. Die Angebote Eurer Wahl, darunter sicher auch unser Feed von iTopnews, können lokal abonniert werden. Ihr habt aber auch die Option, in Reeder 3 Dienste wie Fever oder Feed Wrangler, die teilweise ein Abo voraussetzen, einzubinden. Für alle User, die auf dem Mac bereits Reeder 2 nutzen, gilt: Reeder 3 ist bei Erscheinen ein kostenloses Upgrade.

Reeder für den Mac:

Reeder 2 Reeder 2
(207)
9,99 € (6.4 MB)

Reeder für das iPhone:

Reeder 2 Reeder 2
(470)
4,99 € (iPhone, 4.6 MB)

Reeder für das iPad:

Reeder 2 Reeder 2
(470)
4,99 € (iPad, 4.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-RSS-App Reeder 3 als kostenlose Beta-Version verfügbar

reeder-diensteUm den RSS-Reader Reeder war es ein ganzes Weilchen ruhig, jetzt lässt Entwickler Silvio Rizzi wieder von sich hören und bietet Version 3 seiner Mac-App als öffentliche Beta-Version an. Reeder 3 zeigt sich optisch sehr schön an die aktuelle OS-X-Version angepasst und ist nur als lokaler RSS-Reader zu verwenden, sondern auch mit allen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein rabenschwarzer Tag für den Journalismus

Wenn zwei Blogger wegen Landesverrat in Deutschland ein Ermittlungsverfahren an der Backe haben, dann ist das ein rabenschwarzer Tag für den Journalismus; fünfzig Jahre nach der Spiegel-Affäre.

Wer sagt das?

Ich sage das!

Und ich meine das nicht so, wie ihr das jetzt denkt. Ich rede hier nicht von einem Angriff auf die Pressefreiheit. Da müssen wir gar nicht drüber reden oder diskutieren. Denn das (oder diese) hat sich mit heutigem Tag eh erledigt; dazu müsste erst einmal eine vorhanden sein.

Nein, heute ist der Tag, an dem die kritische Presse in Deutschland – wenn uns allen auch schon lange bewusst – offiziell für tot erklärt wurde; von allerhöchster Stelle.

Der Generalprüfanwalt gibt öffentlich zu, dass er vor zwei Bloggern mehr Angst hat als vor der gesammelten Presse Deutschlands. Damit ist alles zum Stand des Journalismus in unserem Land gesagt.

Ja, offiziell wird das so keiner nennen, schon gar nicht die gesammelte Presse und auch nicht die Bundesanwaltschaft und das Kanzleramt (denn ohne dessen OK wird da kein Schreiben rausgegangen sein) – nein, inoffiziell offiziell sind Beckedahl und Meister Bauernopfer der Einschüchterungsmaschinerie.

Kurzes Aufschreien, auch von ‘echten’ Journalisten, dann längeres Aufatmen im Anschluss, dass es sie nicht selber getroffen hat und dann eierlos weiter im Text als minderbezahlte Mietmäuler.

Die Angst unserer Schlapphüte und Marionetten aber – die besteht schon lange nicht mehr vor ‘wirklichen’ Journalisten. Es wundert mich schon eine Weile, dass noch keiner auf die Idee gekommen ist, WordPress und Co als gefährlich oder gar feindliche Waffe einzustufen und zu verbieten.

Aber auch das kann nicht mehr lange dauern.

So lächerlich, wie das vielleicht auf den ersten Blick erscheinen mag und auch wenn er ihr die agierenden Personen als lächerlich empfindet, die wissen ganz genau was sie tun; unterschätzt das mal bloß nicht.

Die wissen ganz genau, mit wem sie sich anlegen und wer am längeren Hebel hockt. Und sie wissen auch, dass in diesem Land kaum bis gar keine ‘wirklichen’ Journalisten mehr vorhanden sind, die eingreifen könnten, eingreifen werden.

Diese Feststellung und Erkenntnis finde ich noch weitaus schlimmer, als diese Landesverrat-Lachnummer …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Umsatzrückgang wegen schlechter Smartphone-Verkäufe

Apples Lieblingskonkurrent Samsung hat seine Quartalszahlen veröffentlicht und die sind alles andere als erfreulich für die Koreaner. Denn der Gewinn ist im Vergleich zum Vorjahresquartal stark zurückgegangen. Schuld daran ist ausgerechnet die Mobil-Sparte des Unternehmens.

Samsung hat seine Quartalszahlen bekannt gegeben. Darin ist zu erfahren, dass sich die Zahlen im Vergleich zum 1. Quartal 2015 leicht verbessert haben. Aber beim vergleichbaren Vorjahresquartal sieht es eher düster aus. Daran ist vor allem die Mobil-Sparte schuld.

Im zweiten Quartal 2015 hat Samsung demnach 48,54 Billionen Won umgesetzt (4,9 Milliarden Dollar), im Vorjahr waren es 52,35 Billionen Won. 2 Billionen Won davon sind Samsung allein in der Mobil-Sparte verloren gegangen. Noch schlimmer sieht es beim Gewinn aus. Im zweiten Quartal 2014 konnte Samsung 4,42 Billionen Won als Gewinn verbuchen, im gleichen Quartal 2015 waren es nur noch 2,76 Billionen Won – 37,6% weniger.

Laut Bloomberg gibt es zwei Gründe für diese Entwicklung. Einer ist, dass Samsung Druck von anderen Premium-Herstellern ausgesetzt ist wie Xiaomi und auch Apple. Besonders das iPhone hat sich sehr gut verkauft und damit Samsung das Leben schwer gemacht. Der andere Grund ist aber hausgemacht, denn Samsung soll die Zeichen der Zeit falsch gedeutet haben. Es geht um das Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge. Samsung dachte, das Galaxy S6 würde sich viermal so oft verkaufen wie das Galaxy S6 Edge, tatsächlich war aber das S6 Edge beliebter als das Standardmodell.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GLAZ: Displayglas für das iPhone 6 & Liquid für die Apple Watch

Displayschutz für iPhone und die Apple Watch liefert die Firma GLAZ.

glaz

Im Mai dieses Jahres sind wir auf das Indiegogo-Projekt Cinder aufmerksam geworden, das auch schon im Juni erfolgreich abgeschlossen wurde. Hierbei handelte es sich um ein Displayschutzgals, das echte, runde Kanten hat, damit keine unschönen Ränder entstehen, die bei der Benutzung nerven.

Im Zuge dessen haben wir weitere Hersteller gefunden, die solch eine Technologie anbieten. Die deutsche Firma GLAZ bietet ebenfalls Displayschutzgläser an. Wir haben einige Muster für verschiedene iPhone-Generationen vorliegen, haben den Test gewagt und wollen einen kleinen Vergleich zum Cinder-Produkt ziehen.

  • GLAZ Displayschutz für iPhone 6 für 32,90 Euro (zum Shop)
  • GLAZ Displayschutz für iPhone 6 Plus für 34,90 Euro (zum Shop)

Glaz iphone

Der Vorteil bei GLAZ: Das Displayglas wird in einem Plastik-Rahmen geliefert, mit dem das Anbringen wirklich kinderleicht ist. Ihr müsst den Rahmen samt Glas einfach auf das iPhone drücken, vorher solltet ihr das Display natürlich reinigen. Im Gegensatz zum Cinder-Glas, wo das Glas echt abgerundet ist, hat man beim GLAZ-Produkt einen zusätzlichen Rahmen integriert, der ebenfalls einen runden Abschluss bieten soll. Im direkten Vergleich schneidet die Cinder-Lösung in der Benutzung besser ab, beim GLAZ-Produkt merkt man immer noch ein wenig, dass es keine echten runden Kanten sind.

Das Displayglas GLAZ bietet eine Lichtdurchlässigkeit von 96,3 Prozent und ist zudem fettabweisend. Das Glas soll zudem laut Aussagen der Hersteller an die Härte von Saphirglas herankommen und einen guten Schutz bieten. Das Displayglas von GLAZ würde ich im guten Mittelfeld einordnen. GLAZ bietet besseren Schutz als herkömmliche Folien, die runden Kanten sind allerdings nicht „echt“ rund, sondern werden mit einem zusätzlichen Rahmen abgerundet.

Das Displayglas für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus kostet für das iPhone 6 32,90 Euro, für das iPhone 6 Plus 34,90 Euro – hinzu kommen 2,26 Euro Versand.

glaz iphone display

GLAZ Liquid für die Apple Watch

Hüllen und Schutzfolien für die Apple Watch finde ich komplett sinnfrei. Das GLAZ Liquid geht einen anderen Weg und bietet einen flüssigen Displayschutz. Diese dickflüssige Masse wird nach der Reinigung auf das Glas aufgetragen. Ist diese getrocknet wischt man mit einem Mikrofasertuch nach und hat so eine zweite Haut für das Apple Watch-Display geschaffen.

  • GLAZ Liquid für die Apple Watch für 24,90 Euro (zum Shop)

Laut Angaben der Hersteller wird auch hier eine Härte ähnlich wie Saphirglas erreicht. Das GLAZ Liquid hält ungefähr ein Jahr und kann/muss danach erneuert werden. Der Vorteil: Kleine Kratzer werden durch das Liquid gefüllt und verschwinden wieder. Der Nachteil: Das GLAZ Liquid lässt sich nicht manuell entfernen, beeinträchtigt aber keinerlei die Bedienung, sondern bietet einfach besseren Schutz. Im folgenden Video wird das GLAZ Liquid vorgestellt.

Das GLAZ Liquid kostet 24,90 Euro zuzüglich 2,26 Euro Versandkosten. Gerne würden wir zu diesem Thema eine Frage an euch stellen: Wie steht ihr zu Schutzfolien? Ich kann mich damit einfach nicht anfreunden. Ich habe zwar ein paar Kratzer in meinem Display, doch damit kann ich leben – das iPhone ist immerhin ein Gebrauchsgegenstand. Wir sind auf eure Meinungen gespannt.

Der Artikel GLAZ: Displayglas für das iPhone 6 & Liquid für die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintengogo 13 Hex Free – Merge endlos – Entspannen Sie sich unendlich

Willkommen in Nintengogo 13! Das wahre nächste Generation Gehirn Spiel!

Können Sie dieselben Zahlen zusammenführen und erreichen 13?

Jeder Schritt ist eine Herausforderung, weil es keine Pufferraum.
Sie müssen sorgfältig die drei Zahlen sehen, die nach unten fallen lässt.

Game Features:
– Sie haben fünf Möglichkeiten, rückgängig zu machen.
– Spiele werden automatisch gespeichert, so dass Sie Spiele jederzeit wieder aufzunehmen.
– Nintengo 11, 12 und 13 Aktien gleiche Spielregeln und Bestenlisten. Aber sie sind ziemlich unterschiedlich in Schwierigkeiten und Gefühl, und erfordern unterschiedliche Spielstrategien.

Nintengogo 13 Hex Free - Merge endlos - Entspannen Sie sich unendlich (AppStore Link) Nintengogo 13 Hex Free - Merge endlos - Entspannen Sie sich unendlich
Hersteller: ZHONGYUAN SHEN
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook kündigt Beratung bei Datensicherheit an

Facebook

Mit dem einem sogenannten "Security-Check" sollen die Nutzer mögliche Angriffe auf ihr Konto besser verhindern lernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone & iPad-Verkaufszahlen: Riesiger Erfolg & schleichende Enttäuschung

Apple verkündete vor Kurzem seine Quartalszahlen. Auch die anderen Smartphone- und Tablet-Hersteller haben ihre Geschäftszahlen mittlerweile veröffentlicht. Während Apple im Smartphone-Markt weiterhin auftrumpfen kann, sieht der Tablet-Markt für alle Beteiligten düster aus. Das Unternehmen aus Cupertino ist mit den iPads zwar immer noch Marktführer, der Markt schrumpft jedoch von Quartal zu Quartal.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patentantrag: Haptisches Feedback für den Stylus

Apple-Patentantrag: Haptisches Feedback für den Stylus

Damit auch Stylus-Nutzer eine spürbare Rückmeldung erhalten, erwägt Apple in einem Patentantrag die Integration von Vibrationsmotoren in das Eingabegerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geld verdienen im Schlaf – einfach Domains reservieren

Der Besitzer einer Domain kann quasi über Nacht reich werden. Durchschnittliche Einkaufspreise für Domains fangen unter 20 € pro Jahr an. Im Verkauf können Sie leicht über 1000 € liegen. Gründe für eine wertvolle Domain Eine Domain ist wie ein Grundstück in der virtuellen Welt. Ohne Domains ist das Internet nicht denkbar, denn es ist quasi ein Flickenteppich aus einzelnen Internetpräsenz. Und weil Grundstücke in der realen Welt und auch in der virtuellen Welt gelegentlich knapp werden, steigen die Preise.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messenger im Test: Hoccer top, WhatsApp & Facebook flop

Die Divise "was alle haben, muss auch gut sein" trifft leider nicht immer auf alle Bereiche des Lebens zu. So ist es auch bei den beliebten Instant-Messengern, die es derweil für fast alle mobilen Systeme gibt. Das zumindest wertet die Stiftung Warentest in Ihrer aktuellen Ausgabe so. Getestet wurden plattformübergreifende Nachrichtendienste (deswegen ist iMessage nicht dabei) auf Ihre Benutzerfreundlichkeit und vor allem auf Datenschutz und Sicherheit. Sieger ist diesmal nicht Threema, sondern die deutsche und weitaus weniger bekannte Konkurrenz Hoccer. Das Unternehmen aus Berlin konnte mit einer Note von 1,9 den Gesamtsieg einfahren. Besonders erwähnenswert ist dabei der Preis. Denn trotzt Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, Deutschland als Serverstandort und die Einhaltung deutscher Datenschutzbestimmungen wird die App kostenlos und ohne Werbung angeboten. Zudem ist Hoccer auch für das iPad konzipiert und verzichtet auf In-App-Käufe. Ebenfalls braucht man bei der Einrichtung weder einen Namen, Telefonnummer oder eine E-Mailadresse angeben.

Unbenannt

Das sieht bei den meisten anderen Messengern leider anders aus. Mehr als die Hälfte der getesteten Applikationen erhält deshalb nur die Testnote "befriedigend". Einzig die Schweizer rund um Threema konnten, wie gewohnt, überzeugen. Sie landeten mit der Note 2,0 knapp auf dem zweiten Rang, gefolgt von LINE.

Um die Divise "was alle haben, muss auch gut sein" noch mal aufzugreifen, ist es leider so, dass die meistgenutzten Nachrichten-Programme leider auch am schlechtesten abgeschnitten haben. WhatsApp landet auf dem letzten, der Facebook-Messenger auf den vorletzten Rang. Letzterer wird sogar als "völlig gläsern" betitelt, da es keinerlei Verschlüsselung gibt und das Soziale Netzwerk jederzeit alles mitlesen könne. Da die Userzahlen bei den beiden mächtigen Messengern jedoch sehr hoch sind, ist es für gute und sichere Alternativen wie Hoccer oder Threema sehr schwer, eine große Base an Nutzern aufzubauen.

WP-Appbox: Hoccer – der sichere Messenger (App Store)

WP-Appbox: Threema – Der sichere Messenger (App Store)

WP-Appbox: LINE (App Store)

WP-Appbox: Messenger (App Store)

WP-Appbox: WhatsApp Messenger (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„42 Orbs“ auf dem Weg zur Erleuchtung

„42 Orbs“ auf dem Weg zur Erleuchtung

Zu den kostenpflichtigen, in diesem Fall 1,99€ teuren Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstages gehört 42 Orbs (AppStore) von Indie-Entwickler TwoDoor Games. Einzusortieren ist der Titel ins Genre der Puzzlespiele und erinnert an das erfolgreiche Blek (AppStore).
42 Orbs iPhone iPad
In 42 Level müssen 42 Orbs wieder zurück zum Licht gebracht werden. Dafür müssen sie aber erst einmal eine lange Röhre, die gespickt sind voller tödlicher Hindernisse und an deren Ende die Erleuchtung wartet, überwinden.
42 Orbs iPhone iPad
Per simpler Taps gebt ihr dem jeweiligen Orb je Level eine Bewegungsrichtung mit, in der er dann fortlaufend bis zum Ziel hüpft bzw. prallt. Überwindet ihr alle Hindernisse, habt ihr ein Level gemeistert. Prallt ihr hingegen gegen sie, geht es zurück zum Start. Dann könnt ihr über einen neuen Tap eine andere Route einschlagen. Je weiter die Taps übrigens vom Orb entfernt sind, desto schneller und weiter sind auch die Sprünge. Kleines Puzzlespiel ohne IAPs und Werbung zum Tüfteln…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Android: Hälfte aller Geräte in Gefahr

Google Android: Hälfte aller Geräte in Gefahr auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Probleme und Bugs sind bei Software normal und an der Tagesordnung, ständige Updates sind der passende Beweis für diese These. In der letzten Zeit gab es vor allem Meldungen zu […]

Der Beitrag Google Android: Hälfte aller Geräte in Gefahr erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 brummt, iPhone Marktanteil steigt um 2,7 Prozent

Neue Zahlen zeigen, dass der iPhone-Marktanteil dank iPhone 6 im letzten Quartal stark gestiegen ist.

Im Vorjahresquartal 2014 waren 8,2 Prozent aller Smartphones iPhones. Dieses Jahr sind es schon 10,9 Prozent. Noch stärker zulegen konnte jedoch Huawei. Die chinesische Firma hat 50 Prozent mehr Geräte verkauft als im Jahr davor. Das macht 30,6 Millionen Geräte aus.

Transparent Case iPhone 6

Damit liegt Huawei nun auf Platz 3 der weltweit größten Smartphone-Verkäufer. Samsung bleibt weiterhin auf Platz 1, verliert aber fast 2 Prozent und liegt nun bei 20,5 Prozent Marktanteil, wie die Marktforscher von Strategy Analytics herausfanden.

Smartphone Marktanteil Jul15

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Fotos bearbeiten & Helligkeit ändern – so geht’s

Apples iPhone besitzt eine hervorragende Smartphone-Kamera, die es in Sachen Bildqualität mit vielen Digital-Kameras aufnehmen kann. Die Kamera ist aufgrund dessen für viel mehr als nur Schnappschüsse geeignet. Außerdem lassen sich Fotos auch nachträglich direkt auf dem iPhone bearbeiten. iOS 8 bietet den Nutzern hierfür gleich mehrere Werkzeuge. Eines davon kann die Helligkeit eines Fotos verändern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent beschreibt Eingabestift mit Taptic Engine

Wie aus einem neuen öffentlichen Patentantrag hervorgeht, hat Apple ein Stift-basiertes Eingabesystem mit erweiterter Haptik entwickelt. Unter dem Titel "Touch Implement with Haptic Feedback for Simulating Surface Texture" widmet sich Apple fühlbaren Rückmeldungen bei Verwendung eines Tablet-Stifts . Dies kann entweder die Simulation von Oberflächenstrukturen beinhalten, als auch Informationen ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 erschienen: Ein ganz neuer Aufguss

Angry Birds 2

Seit dem ersten Angry Birds hat das Franchise zahlreiche Variationen hervorgebracht. Nach sechs Jahren hat Rovio jetzt Angry Birds 2 veröffentlicht, das unter anderem eine neue Spielmechanik verspricht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt im App Store: Die neue appgefahren News-App

Endlich ist es soweit: Die neue appgefahren News-App steht ab sofort kostenlos zum Download im App Store bereit.

appgefahren News-App App Store

Update am 30. Juli: Für alle diejenigen, die nicht täglich appgefahren öffnen und es noch nicht mitbekommen haben: Die appgefahren News-App ist jetzt im Flat-Design als neue App verfügbar. Der Download ist für iPhone und iPad gratis, alle Neuerungen könnt ihr folgend lesen.

Artikel vom 29. Juli: Diese App solltet ihr euch natürlich nicht entgehen lassen. Seit wenigen Minuten steht unsere neue Nachrichten-App mit vielen neuen Funktionen und Verbesserungen kostenlos für iPhone und iPad zum Download bereit. Mit nur 17,7 MB könnt ihr die neue App auch unterwegs aus dem App Store laden und müsst nicht bis heute Abend warten. Bevor es losgeht, möchten wir euch aber noch einige Informationen mit auf den Weg geben.

Wir haben in den vergangenen vier Monaten hart daran gearbeitet, diese App für euch zu entwickeln. Es handelt sich um eine komplette Rundumerneuerung, keine Code-Zeile ist auf der anderen geblieben. Daher haben wir uns dazu entschlossen, die neue App nicht als Update, sondern als eigenständige Anwendung zu veröffentlichten. Aus unserer Sicht hat das einige Vorteile: Sollte heute beispielsweise etwas komplett in die Hose gehen, könnt ihr problemlos zur alten App zurück wechseln.

Unser Mail-Postfach wartet auf eure Fragen, Anmerkungen & Hinweise

Soweit wird es aber hoffentlich nicht kommen. Dennoch sind einige Kinderkrankheiten nicht auszuschließen, immerhin ist es ein Unterschied, ob eine App im kleineren Kreis oder von mehreren tausend Nutzern verwendet wird. Sollte es zu Problemen oder Unklarheiten kommen, schreibt uns bitte eine E-Mail über das Kontakt-Formular in der App oder auf unserer Webseite. Wir werden aufkommende Problemmeldungen sammeln und mit einem zeitnahen Update beheben.

Noch mehr würden wir uns über eine Bewertung der neuen App im App Store freuen, denn das würde uns ganz besonders helfen. Falls ihr eine spezielle Frage habt, schreibt diese bitte aber nicht in die Rezension. Dort haben wir leider keine Chance, Kontakt mit euch aufzunehmen und euer Anliegen zu klären. Wir nehmen uns heute aber extra viel Zeit, eure Mails und Kommentare zu lesen und zu beantworten.

Falls ihr euch vor, während oder nach dem Download noch ein wenig informieren möchtet, stehen folgende Artikel für euch zum Abruf bereit:

Der Artikel Jetzt im App Store: Die neue appgefahren News-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Township

Township ist eine einzigartige Mischung aus Städtebau und Bauernhof-Simulation für deinen Mac!

Teile deine Vision eines perfekten Lebensraums! Hol die Ernte ein, betreibe Fabriken und verkaufe Waren, um deine Stadt zu entwickeln. Eröffne Cafés, Kinos und andere Gemeinschaftsgebäude für ein reges Zusammenleben. Bist du bereit, deinen Traum wahr zu machen?

Das erwartet dich:
* SPIELE KOSTENLOS!
* Verwende eine Vielzahl an Gemeinschaftsgebäuden und Dekorationen, um die Stadt deiner Träume zu erbauen
* Baue Bioprodukte an und verarbeite sie in Fabriken
* Charismatische und lustige Charaktere mit interessanten Persönlichkeiten beleben deine Stadt
* Flüssige Steuerung mit einfachen Gesten
* Erbaue berühmte Wahrzeichen wie die Freiheitsstatue, Big Ben und viele andere!
* Passe die Landschaft am deine architektonischen Bedürfnisse an
* Fantastische Animationen und Geräusche, die deine Stadt zum Leben erwecken!
* Spiele zusammen mit Freunden und teile nützliche Waren über Facebook und das Game Center

Township (AppStore Link) Township
Hersteller: Playrix LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoKeys: Neue iOS-App bringt Farbe auf die iPhone- und iPad-Tastatur

Ihr wollt euch vom tristen Grau der iOS-Tastatur verabschieden und lieber selbst kreativ werden? Dann schaut euch PhotoKeys genauer an.

PhotoKeys 1 PhotoKeys 2 PhotoKeys 3 PhotoKeys 4

PhotoKeys (App Store-Link) steht seit heute im deutschen App Store zum Preis von 99 Cent zum Download zur Verfügung. Die ca. 36 MB große Anwendung lässt sich auf alle Geräte installieren, die mindestens über iOS 8.0 verfügen und steht in englischer Sprache bereit. Auch eine Optimierung für das iPhone 6 wurde seitens der Entwickler von Tebepaket bereits umgesetzt.

Mit PhotoKeys können auf einfachste Art und Weise Farbschemata aus bestehenden oder direkt mit der App aufgenommenen Bildern extrahiert und dann als buntes Layout für die iOS-Tastatur verwendet werden. Bei meinen Versuchen mit PhotoKeys wurde ein Foto aus der Camera Roll automatisch nach Farben durchsucht und zueinander passende Töne vorgeschlagen. Natürlich kann der Nutzer aber auch selbst Hand anlegen und die Farben selbst bestimmen.

Hat man das Farbschema für die Tastatur auf diese Weise festgelegt, kann selbiges wie bei allen anderen Dritt-Tastaturen auch in den iOS-Einstellungen eingerichtet und als neue Tastatur verwendet werden. Der Kreativität des Nutzers sind bei der Farbgebung dabei keinerlei Grenzen gesetzt. Zwar kann man in den Einstellungen auch einen vollen Zugriff gestatten, allerdings ist dieser zur Nutzung nicht notwendig.

Großer Bug in deutschem Tastaturlayout von PhotoKeys

In der PhotoKeys-App selbst lassen sich außerdem weitere Optionen für das Tastatur-Verhalten einrichten. So gibt es eine Möglichkeit, verschiedene Sprachen einzustellen, Caps Lock und Tastentöne zu aktivieren, und auch eine Autokorrektur, automatische Großschreibung und Wortvorschläge einzurichten.

Ein riesiger Faux-Pas allerdings sollte aktuell jeden Nutzer daran hindern, PhotoKeys für ein wenig farbliche Abwechslung auf dem iOS-Gerät zu nutzen. Im deutschen Tastaturlayout sind zwar Umlaute wie ä, ö und ü vorhanden, allerdings fehlt allen Ernstes in der unteren Reihe der Tastatur der Buchstabe „M“. Ich kann also mit PhotoKeys derzeit nicht einmal meinen Namen schreiben. In der englischen und französischen Tastatur ist der Buchstabe „M“ vorhanden – laut Angaben der Entwickler ist das Problem, das lediglich die iPad-Fassung betrifft, bereits bekannt und wird mit einem Update behoben.

Der Artikel PhotoKeys: Neue iOS-App bringt Farbe auf die iPhone- und iPad-Tastatur erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. Juli (3 News)

Auch an einem Spiele-Donnerstag darf unser News-Ticker natürlich nicht fehlen. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview15:53h |Universal

    „Pang Adventures“ angekündigt

    DotEmu und Pastagames haben Pang Adventures für PC und Mobile angekündigt. Das Spiel basiert auf dem Arcade-Klassiker „Pang“ aus dem Jahr 1989. Mehr Infos folgen.
    Pang Adventures iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update12:26h | iPad

    Update für „Cultures“

    Das Online-Strategiespiel Cultures (AppStore) von Headup Games hat soeben ein neues Update erhalten. Neben vielen Bugfixes und Verbesserungen bringt Version 2.1 zwei neue Dungeons und etliche seltene Gegenstände.
    Cultures iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:15h | Universal

    Süß: Lily of Swampville

    HappyMagentas nächstes Spiel trägt den Namen Lily of Swampville und ist ganz anders als die bisherigen Titel des Entwicklers von Cube Koala (AppStore) und Co. Im Spiel müsst ihr als Fee per Slingshot-Steuerung Piraten abwehren. Mehr Infos folgen zum zeitnahen Release.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad: Marktanteile im Tablet-Segment sinken

Apple iPad: Marktanteile im Tablet-Segment sinken auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das Juni-Quartal war für Apple wieder einmal sehr erfolgreich, allen voran hat das iPhone für sehr gute Zahlen sorgen können, während sich das iPad zu so etwas wie einem Sorgenkind […]

Der Beitrag Apple iPad: Marktanteile im Tablet-Segment sinken erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Not-Akku mit Lightning-Anschluss im Kreditkartenformat

700Leitz bietet längst mehr als nur Ringordner und sonstigen Bürobedarf an, uns flattern regelmäßig Pressemitteilungen des Unternehmens ins Haus, auf denen Zubehör für Smartphones und Tablets beworben wird. Eine aktuelle Neuvorstellung finden wir eine Erwähnung wert: Den Zusatzakku Leitz Complete Powerbank im Kreditkartenformat. Mit 92 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Übersetzer: Livebild-Übersetzung für 20 weitere Sprachen

Google Translate

Googles Translate-App unterstützt nun das Übersetzen von gedrucktem Text in insgesamt 27 Sprachen. Die Übersetzung von Unterhaltungen soll auch bei schlechter Mobilfunkverbindung möglich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Erneuter Gewinnrückgang mit Smartphones

Vor ein paar Tagen deutete es sich bereits an, jetzt haben wir es schwarz auf weiß. Die Verkäufe des Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge schwächeln und drücken massiv aufs Ergebnis. Zum wiederholten Mal blickt der südkoreanische Hersteller auf sinkende Gewinne und Umsätze bei den Quartalsergebnissen.

samsung_q2_2015

Samsung Gewinn sinkt um 8 Prozent

Mit den letzten Quartalsergebnissen hatte Samsung bereits schwache Zahlen vorgelegt. Mit den neu gestarteten Spitzenmodellen Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge sollte die Kehrtwende eingeleitet werden. Wie sich nun jedoch herausstellt, konnte dies nicht gelingen. Samsung steht massiv unter Druck und verdiente im abgelaufenen Quartal weniger.

Wie Samsung am heutigen Tag (PDF Download) mitgeteilt hat, konnte das Unternehmen einen Gewinn von 5,75 Billionen Won oder umgerechnet 4,5 Milliarden Euro für sich verbuchen. Ein Rückgang des Gewinns um 8 Prozent. Bereits Anfang dieses Monats hatte Samsung vor rückläufigen Umsätzen und Gewinnen gewarnt.

Im Smartphone-Segment spürt Samsung das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Erstmals hatte Apple im vergangenen Jahr iPhones mit deutlichem größerem Display (4,7 Zoll und 5,5 Zoll) vorgestellt. Aber auch Billiganbieter aus China, wie z.B. Xiaomi, machen Samsung das Leben schwer.

Luxusprobleme?

Auch wenn Samsung seit mehreren Quartalen und Folge mit Umsatz und Gewinneinbrüchen zu kämpfen hat, verdient der Hersteller mit seinen Geräten immer noch ordentlich Geld. Neben Apple ist Samsung der einzige Hersteller, der überhaupt Gewinne im Mobilfunkgeschäft einfahren kann. Nichtsdestotrotz kann es dem Hersteller nicht recht sein, regelmäßig auf sinkende Zahlen zu blicken.

Im kommenden Monat wird mit der Vorstellung des Galaxy Note 5, Galaxy S6+ Edge und neuer Smartwatches gerechnet. Inwiefern diese Geräte die Verkaufszahlen beeinflussen, werden wir mitverfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Look! Fruits

Sehen, lernen und Spaß haben mit Look! Fruits.
Blättern Sie durch 23 lebhafte und farbenfrohe Bilder von Früchten aus der ganzen Welt und nehmen Sie zu jedem Bild Ihre Stimme auf, um dem Buch eine persönliche Note zu verleihen.

Genießen Sie die elegante und intuitive Bedienung, während Sie durch 23 wunderschöne Bilder von Obst aus der ganzen Welt blättern. Hören Sie die weichen Töne, die erklingen wenn eine Frucht berührt wird, oder nehmen Sie Ihre Stimme und die Ihres Kindes auf und lassen sie die Aufnahmen immer wieder abspielen.

Genießen Sie freudige Momente zusammen mit Ihrem Kind und Look! Fruits.

► EIGENSCHAFTEN
– 23 verschiedene Früchte aus der ganzen Welt.
– Mit Ihren Stimmen personalisierbar.
– Modernes, visuelles Design.
– Einfache und intuitive Bedienung.
– Weiche und angenehme Töne.

► FRÜCHTE
Nektarine, Ananas, Orange, Banane, Blaubeere, Sternfrucht, Zitrone, Feige, Himbeere, Erdbeere, Kirsche, Kiwi, Kokosnuss, Kumquat, Limette, Mango, Wassermelone, Passionsfrucht/Maracuja, Drachenfrucht,Birne, Rambutan, Apfel, Trauben.

Look! Fruits (AppStore Link) Look! Fruits
Hersteller: Babuda ApS
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung unter Druck: Mobile Sparte rutscht ins Minus

Die Quartalszahlen von Samsung bestätigen, dass die Südkoreaner es im Markt immer schwerer haben.

Obwohl der weltgrößte Handyhersteller gleich zwei Smartphones der Oberklasse in den Verkauf brachte, fiel der Gewinn von Samsung in zweiten Quartal auf 5630 Milliarden Won ab.

Analysten enttäuscht

Damit verlieren die Südkreaner acht Prozent zum Vorjahr. Die Analysten hatten ihre Erwartungen zuvor schon zurückgeschraubt. Das Ergebnis lag aber immer noch sieben Prozent unter den Analysten-Erwartungen.

leerer Samsung Store

Auch beim Umsatz sieht es schlecht aus. Innerhalb eines Jahres sank der Umsatz um sieben Prozent. Auch bei der Gewinnmarge kann Samsung keine Begeisterung mehr entfachen: Die operative Gewinnmarge liegt nur noch bei 14 Prozent, Apple schafft das Doppelte.

Mobile-Sparte dick im Minus

Die größen Verluste gab es in der Mobile-Sparte mit einem Minus von 38 Prozent: 2,3 Milliarden Dollar statt 3,2 Milliarden. Allein bei den Chips sah es gut aus – plus 85 Prozent. Die aktuellen S6-Modelle allerdings waren keine wirklichen Erfolgsgeschichten. Mit dem Galaxy S6+ und dem Edge+ soll sich das ab 13. August wieder ändern. Experten zweifeln, dass das funktioniert.

Preise senken, Ausgaben runterfahren

Samsungs neue Strategie: Man will Ausgaben senken, die Preise überdenken und neben Premium-Modellen auch neue Einsteiger- sowie Mittelklasse-Smartphones auf den Markt bringen.

(Foto: 123rtf, Francis Dean)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wir das iPad Pro der Nachfolger des iPad mini?

ipadprodummy1

Wir haben schon darüber berichtet, dass das iPad mini wahrscheinlich im nächsten Jahr eingestellt werden wird, doch fragen wir uns natürlich was nach dem iPad mini kommen wird? Klar ist, das der Trend der kleinen Tablets schon wieder vorbei ist und sich nur mehr wenige ein kleines Tablet besorgen, wenn man nicht einen triftigen Einsatzgrund hat. Nun hat man bei Apple wahrscheinlich umgedacht und möchte die Tabletsparte  mit einem neuen Produkt beleben, welches gerade in den Startlöchern steht und anscheinend noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll.

Gemeint ist damit das iPad Pro, welches deutlich größer sein soll als das iPad Air 2 und eine neue Geräteklasse darstellen soll, die Apple und die Tablet-Sparte aus den Negativ-Schlagzeilen holen soll. Generell ist noch unklar, wann das Gerät erscheinen soll, aber es wäre sicherlich heuer der beste Zeitpunkt für eine Veröffentlichung und man kann sich sicher sein, dass dies Apple auch weiß. Aus Herstellerkreisen wird schon darüber gemunkelt und spätestens im Herbst sollten wir dann wissen, ob Apple auch auf die neue Geräteklassen setzen wird, oder noch ein Jahr warten will.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Markt schrumpft, iPad-Marktanteil auch

Die iPad-Verkaufszahlen waren schon mal besser – das zeigt in schöner Regelmäßigkeit die Bekanntgabe der Quartalszahlen. Aber das ist nicht allein die Schuld des iPad an sich, denn der Markt ist allgemein am Schrumpfen. Dennoch machen auch billige Tablets dem iPad das Leben ein bisschen schwer.

Die Marktforscher von IDC haben sich weltweit angesehen, wie sich Tablets in den vergangenen drei Monaten verkauft haben. Die Kurzform: Eher schlecht. Im jährlichen Vergleich ist der Absatz an Tablets um 7% zurückgegangen. Zwischen April und Juni wurden insgesamt 44,7 Millionen Tablets verkauft, davon 10,7 Millionen iPads.

Apple kommt damit auf einen Marktanteil von 24,5%. Im Vorjahr waren es noch 13,3 Millionen bei einem Marktanteil von 27,7%. Aber auch Samsung musste Federn lassen. 7,6 Millionen Stück und damit 17% Marktanteil stehen 8,6 Millionen bei 18% im Vorjahr gegenüber. Auf den hinteren Plätzen. Auf den hinteren Plätzen spielt die Musik derzeit.

„Best of the rest“ ist derzeit Lenovo mit 2,5 Millionen verkauften Tablets, prozentual sind die Verbesserungen bei Huawei und LG aber größer (103,6 bzw. 246,4%), die beiden Hersteller haben jeweils 1,6 Millionen Tablets verkauft (Vorjahr: 0,8 und 0,5 Millionen).

Glaubt man den Gerüchten, könnte Apples Hoffnung im „iPad Pro“ liegen, das für den Herbst geplant sein soll. Das größere iPad soll sich vor allem an professionelle Anwender richten. Laut mehrmaliger Aussage von Tim Cook handelt es sich bei den schlechten Verkaufszahlen nur um eine Durststrecke, die früher oder später wieder vorbei ist – das iPad habe man jedenfalls noch nicht aufgegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Dash Button ist da – einfacher Einkaufen geht nicht

Amazons Dash Button ist nun für jeden US-Amerikaner mit Amazon Prime-Konto erhältlich. Der Internet-Händler hat die mehrere Monate andauernde Testphase abgeschlossen. Mithilfe des Dash Buttons können Anwender ein ganz bestimmtes Produkt, beispielsweise Waschmittel, mit einem einzigen Klick auf den Button nachbestellen. Die einzige Voraussetzung ist ein Amazon Prime-Konto. Wann der Dash Button nach Deutschland kommt, ist leider noch unbekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiel, Satz, Sieg: „Stickman Tennis 2015” zum ersten Mal gratis laden

Mit Stickman Tennis 2015 (AppStore) von Djinnworks könnt ihr aktuell ein spaßiges Tennisspiel für lau aus dem AppStore laden. Es ist die erste Gelegenheit zum Gratis-Download der sonst 0,99€ teuren Universal-App, die erst im März 2015 im AppStore erschienen ist.
Stickman Tennis 2015 iPhone iPad
Auf zehn verschiedenen Plätzen mit verschiedenen Belägen (Gras, Asche, Hartplatz) schwingen die Strichmännchen in Stickman Tennis 2015 (AppStore) in verschiedenen Modi wieder den Schläger. Kern des Spieles ist ein neuer Karrieremodus, bei dem ihr nicht auf einen der abgewandelten Tennisstars zurückgreift, sondern euren eigenen Spieler kreiert und ihn bis zur Nummer 1 der Tennis-Weltrangliste macht.
Stickman Tennis 2015 iPhone iPad
Spaßiges Tennisspiel mit recht einfacher Steuerung, über das ihr in diesem Artikel mehr erfahren könnt. Als Gratis-Download macht ihr nichts falsch…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Umfrage: Lesen Sie eBooks?

Vor etwas mehr als fünf Jahren kam nicht nur das erste iPad auf den Markt, Apple stellte auch den iBooks Store für digitale Bücher vor. Zunächst standen die eBooks - oder in Apples Nomenklatur "iBooks" - nur für das iPad zur Verfügung, etwas später folgte auch das iPhone und seit OS X Mavericks der Mac. Um die Frage elektronische vs. echte Bücher toben schon seit Jahren Glaubenskriege. Anhänger...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe erweitert RAW-Unterstützung in Photoshop

Adobe hat Camera Raw in der Version 9.1.1 veröffentlicht. Das kostenlose Plug-in für die Bildbearbeitungsprogramme Photoshop CS6 und Photoshop CC ermöglicht die Verarbeitung der RAW-Bildformate von hunderten Digitalkameras.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

toDo+ (Tasks & Reminders, check list)

Fangen Sie den Tag herrlich an mit toDo+
Es is leicht zu benutzen aber hat eine starke Wirkung und sparrt Ihnen viel Zeit.
Fuer toDo+ brauchen sie keine Lehrgang mit UI, Sie koennen es sofort benutzen.

Ordnen sie Ihre Wuensche, Dinge zu tun, neue Ideen, und Sachen mitzunehmen mit toDo+ in einen sehr praktischer Weise.

◆ Es ist sehr praktisch
– Nach rechts schieben und fertig.
– Nach links schieben um zu loeschen.
– Nach unten schieben fuer neue Item

◆ Ordenen Sie Arbeiten zu erledigen mit dem Widget
– Es ist moeglich den Arbeit beendent zu zeigen, und die Wichtigkeit einzustellen
– Wenn sie zweimal clicken koennen sie die Inhalt anschauen 
– Sie koennen so einstellen, dass es ganz gezeigt wird oder nur eine Zeile

◆ Teilen Sie die Arbeiten in Gruppen ein
– Sie koennen den die Arbeit lange gedrueckt halten und bewegen.
– Mit Gruppen koennen sie GTD Arbeit einstellen

◆ Stellen Sie Alarm ein.
– Sie koennen den Alarm in Tagen, Wochen, Monaten, und Jahren wiederholen lassen
– Alarm kommt in verschiedene Tonen

◆ Teilen Sie die wichtige Arbeiten in verschiede Gruppe um es leichte zu machen
– Sie koennen die verschieden Gruppen auf einmal gucken

◆ Sie koennen praktischer weise in eine Zeile angeben
– Teilen Sie die Arbeiten mit einzelne Zeilen

◆ Halten Sie die Tastatur gedrueckt fuer aendern von Ordnung

◆ Mit verschiedene Farben die Thema zeichnen

◆ Es gibt eine Muelltonne system
– Haben Sie ausversehen geloescht? Sie koenn es von Muelltonne wieder holen.

toDo+ (Tasks & Reminders, check list) (AppStore Link) toDo+ (Tasks & Reminders, check list)
Hersteller: Lee JaeJin
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videochat ohne Ton: Yahoo startet Messenger-App Livetext

Yahoo Livetext

Mit Livetext stellt Yahoo eine Videochat-App vor, die Bewegtbilder ohne Ton verschickt. Kommuniziert wird mit Textbotschaften und Grimassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Spiele: Café International und 6 nimmt im Angebot – Fire: Ungh’s Quest neu

fire-headerCafé International ist die sehr gut gelungene iOS-Umsetzung des erfolgreichen gleichnamigen Brettspiels. Die glatte 5-Sterne-Bewertung im App Store spricht für sich. Eure Aufgabe ist es, die aus aller Herren Länder stammenden Gäste strategisch gut auf verschiedenen Tische des Cafés zu verteilen. Dabei gilt es ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skurriles Puzzle-Adventure „Fire: Ungh’s Quest“ neu für iPad: begleitet den Neandertaler Ungh auf der Suche nach Feuer

Das Hamburger Studio Daedalic Entertainment hat heute sein Steinzeitabenteuer Fire: Ungh’s Quest (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die reine iPad-App kostet 3,99€ und schickt euch zusammen mit dem Neandertaler Ungh auf eine spannendes Exploration-Adventure.

Ungh war an der Reihe, über Nacht auf das Feuer im Dorf aufzupassen. Doch er hat lieber ein kleines Nickerchen gemacht. Als er am nächsten Morgen vom Dorfobersten geweckt wird, ist das Feuer erloschen – und Ungh fliegt im hohen Bogen aus dem Dorf. Auf der Suche nach einem neuen Feuer sieht er aber erst einmal einen leckeren Apfel an einem von einer Schlange bewachten Baum hängen, den er gerne verspeisen möchte. Doch wie kommt der kleine und etwas ungeschickte Neandertaler an die leckere Frucht hoch oben im Baum?

Das ist das erste von vielen kleinen Rätseln, die in Fire: Ungh’s Quest (AppStore) auf euch warten. Habt ihr von der süßen Frucht genascht, fällt Ungh in eine Art Trance, in der der Baum mit ihm spricht und kleine Glühwürmchen in zehn verschiedene Regionen entsendet. Die gilt es nun in 10 Level wieder einzusammeln.

Das Spiel kommt nahezu komplett ohne Worte aus – was uns in den ersten Minuten erst einmal für ein paar Fragezeichen gesorgt hat. Die legen sich dann aber schnell. Durch den Einsatz von kleinen Hilfsmitteln und der Interaktion mit den verschiedenen Dingen und Wesen wie einem schlafenden Dino, Fledermäuse und Co gilt es, Lösungswege für die sich immer wieder in den Weg stellenden Probleme zu finden. Witzig und mit viel Liebe zum Detail umgesetztes Puzzle-Abenteuer mit teilweise durchaus knackige Rätseln für Genrefans!

Übrigens: kommt ihr mal nicht weiter, hilft eine Suche bei Google. Denn das Spiel ist bereits seit einigen Monaten für PC erhältlich. Verschiedene Komplettlösungen sind im Internet zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2 erhält Besucherzentrum mit Aussichtsterrasse

Im nächsten Jahr soll das Milliarden-Bauprojekt "Apple Campus 2" fertigstellt werden. Nun wurden weitere Details zum neuen Apple-Hauptquartier bekannt. Das Unternehmen arbeitet an einem eigenen Besucherzentrum, das einen Blick auf das imposante, ringförmige Gebäude erlauben soll. Denn von der Straße aus wird der inoffiziell auf den Namen "Mutterschiff" getaufte Komplex nicht zu sehen sein. Auf dem Dach des Besucherzentrums wird sich dazu eine Aussichtsterrasse befinden....

Apple Campus 2 erhält Besucherzentrum mit Aussichtsterrasse
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lexon FINE Power Bank im Test: Der Zusatz-Akku mit einem femininen Pariser Style

Wenn man im Internet nach Zusatz-Akkus für das iPhone oder iPad sucht, wird man schnell fündig. Doch oft sind die Power Banks in eintönigen Farben gehalten und nicht sehr ansprechend. Auf der Suche nach Power Banks, die vielleicht auch etwas farbenfroher oder femininer sein können, werden einem oft pinke Zusatz-Akkus oder in Lippenstift-Form vorgeschlagen. Dass es auch anders geht, beweist die FINE-Kollektion von Lexon. Wir haben die Power Bank für getestet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sing- und Spielspaß mit dem kleinen Tintenfisch: Bastei Lübbe zählt Pulpos Arme auf iPhone & iPad!

Für Kinder im Alter bis zu fünf Jahren lässt BASTEI LÜBBE nun den Tintenfisch Pulpo abtauchen. Unterwasser lädt er die Kinder zu spannenden Spielen ein und hofft, dass sie lautstark den Pulpo-Song mitsingen, den Opernstar Rolando Villazón eingesungen hat. Schauspieler Axel Prahl leiht Pulpo seine Stimme, wenn es im bunten Ozean darum geht, neue Freunde zu finden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Café International & Lost Cities: Zwei reduzierte und empfehlenswerte Brettspiele

Zwei Brettspiel-Umsetzungen aus dem App Store können aktuell günstiger geladen werden.

Café International für 99 Cent

cafe international

Dieser Klassiker ist schon über zwei Jahre im App Store verfügbar und erfreut sich immer noch großer Beliebtheit. Das mit fünf Sternen bewertete Brettspiel Café International (App Store-Link) kostet für kurze Zeit nur 99 Cent statt 4,99 Euro, ist 50,9 MB groß und für iPhone und iPad verfügbar.

Ziel, der Kombination aus Strategie- und Kartenlege-Spiel ist es, in einem belebten Café immer passende Gäste an einem Tisch zu platzieren und damit Punkte einzufahren. Doch dabei gibt es einige Dinge zu beachten: Nicht alle Gäste vertragen sich miteinander. So sollte man darauf achten, dass am Tisch nicht zu viele Damen und nicht zu viele Herren sitzen, auch die Nationalität gilt es zu berücksichtigen.

Auf einem Kartenstapel stehen dazu pro Spielrunde fünf Karten für jeden Spieler zur Verfügung, von denen maximal zwei Karten pro Runde gespielt werden dürfen. Hat man keine passenden Gäste zur Hand, um einen neuen Tisch zu eröffnen oder Besucher an bereits besetzte Tische zu platzieren, kann man die Gäste notfalls auch an der Bar parken. Da es im Verlauf des Spiels einen immer größeren Punktabzug für Bargäste gibt, sollte man versuchen, die Karten möglichst rund um die normalen Vierer-Tische abzulegen.

Zusätzlich gibt es einen weiteren Spielmodus, in dem man gegen die Zeit antritt, wer möchte kann auch eine Solitär-Variante ausprobieren. Die Grafiken sind bei weitem kein Highlight, reichen aber auch vollkommen aus. Besonders auf dem iPad und dem großen Bildschirm ist Café International eine klare Empfehlung.

Nur fürs iPhone: Kartenspiel Lost Cities für 1,99 Euro

Lost Cities

Lost Cities (App Store-Link) ist ein bekanntes Brettspiel von Reiner Knizia, das von TheCodingMonkeys in den App Store gebracht wurde, die auch schon Carcassonne veröffentlicht haben. Lost Cities ist nach über eineinhalb Jahren wieder reduziert erhältlich. Auch hier müssen wir ein wenig ausholen, immerhin gibt es doch recht komplexe Regeln.

Jeder Spieler hat achte Karten in unterschiedlichen Farben und verschiedenen Werten auf der Hand. Das Spielfeld ist in fünf Spalten aufgeteilt, in jeder kann immer nur eine Farbe ausgespielt werden. Karten sollten möglichst aufsteigend sortiert werden, man sollte also mit einer 2 beginnen und bestmöglich mit einer 10 enden.

Nach jedem Spielzug muss eine neue Karte gezogen und eine andere abgeworfen werden. Das Spiel ist dann beendet, wenn alle Karten vom verdeckten Stapel gezogen wurden. Da euer Gegner natürlich das gleiche Ziel verfolgt, müsst ihr genau darauf achten, welche Karten schon ausgespielt wurden. Jede angefangene Reihe zählt 20 Minuspunkte, legt man eine weitere Karte, wird die Punktzahl addiert und zum Ende hin sollte man positive Punkte vorzeigen können. Das beste Beispiel: -20: 2+3+4+5+6+7+8+9+10 = 54 Punkte.

Ihr könnt offline und online gegen Spieler aus aller Welt antreten. Ein Spiel kann bis zu 10 Minuten dauern. Lost Cities ist nur für das iPhone verfügbar und ist Kartenspiele-Fans ans Herz zu legen. Hat man die Regeln einmal verinnerlicht, macht Lost Cities schnell süchtig und die Zeit vergeht wie im Flug.

Schon gesehen? Die neue appgefahren News-App im Flat-Design ist im App Store kostenlos zum Download verfügbar. Hier erfahrt ihr alle wichtigen Infos zum Umstieg.

Der Artikel Café International & Lost Cities: Zwei reduzierte und empfehlenswerte Brettspiele erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos-Lautsprecher bis zu 100 Euro teurer

sonos_familyUm 15 Uhr schließt heute der Sonos-Onlineshop für eine „planmäßige Wartung“. Hinter den Kulissen werden jedoch in erster Linie die Preise erhöht, von morgen an werden die drahtlosen Lautsprecher des Herstellers durch die Bank ein ganzes Stück teurer sein (wir berichteten). Sonos hat dies mittlerweile ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13″ Retina MacBook Pro nur heute mit 316 Euro Rabatt

Nur heute könnt Ihr kräftig beim Kauf eines 13″ Retina MacBook Pro sparen.

Das Gerät kann für kurze Zeit bei eBay mit 316 Euro Rabatt erworben werden. Der Deal gilt wie gesagt nur heute.

MacBook Pro hier für 1333 Euro statt 1649 Euro

Für den Preis erhaltet Ihr eine stattliche Konfiguration: Es handelt sich nämlich um das Gerät mit 13″ Retina-Bildschirm. Mit an Bord ist eine SSD mit 256 GB Speicher. Außerdem stehen 8 GB RAM zur Verfügung. Der Prozessor taktet mit 2,7 GHz und kommt aus der Intel Core i5-Reihe.

MacBook Pro Retina 15

Dank zwei USB 3.0-Anschlüssen könnt Ihr Maus, USB-Stick oder andere Gadgets anstecken und verwenden. Bei Interesse solltet Ihr schnell zuschlagen, denn das Angebot ist nur in begrenzter Stückzahl verfügbar – und nur heute erhältlich.

hier geht’s zum Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 ist da: kostenloser Download für iPhone und iPad

Mit der Angry Birds Spielereihe haben die Entwickler von Rovio einen großen Wurf gelandet. Die unterschiedlichen Ableger der Spielereihe tauchen regelmäßig in den App Store Charts auf und sind auf vielen Millionen Endgeräten installiert.

angry_birds2

Angry Birds 2: kostenloser Download

Nun sind die Angry Birds zurück: Angry Birds 2 ist da. Mit Angry Birds 2 läuten die Entwickler eine neue Ära der allseits beliebten Angry Birds Spiele ein – mit toller Grafik, herausfordernden Leveln in mehreren Abschnitten, durchtriebenen Bossschweinen und noch mehr Zerstörung.

Ihr wählt den Vogel aus, der euch zum Sieg führen soll. Ihr müsst kluge Entscheidungen treffen, wenn ihr vermeiden möchtet, dass die Eier zu Rührei verarbeitet werden! Außerdem füllen zerstörte Blöcke den Zerstör-O-mat auf – so erhältst du zusätzliche Vögel!

Es gibt Level mit mehreren Abschnitten. Es heißt

So hast du die Schweineinsel noch nicht gesehen! Bei den tollen Leveln voller exotischer Pflanzen, lustigen Details und vielen Gefahren kommst du aus dem Staunen nicht mehr heraus. Da die frechen Schweinchen ihre wackeligen Türme direkt vor deinem Schnabel bauen, haben viele Level mehrere Abschnitte. Oha!

Spektakulärer Zauber steht Dir im Kampf gegen die Schweine zu Seite. Schneestürme, scharfe Chilis, goldene Enten und vieles mehr könnt ihr nutzen. Angry Birds 2 ist mit Game Center kompatibel, ihr könnt Spieler rund um den Globus heruasfordern. Spielt jeden Tag Turniere, verdient euch Federn, um die Stufe eurer Vögel zu steigern.

Angry Birds 2 ist 86,3MB groß, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor, verlangt nach iOS 7 und wurde bereits für iPhone 6 & iPhone 6 Plus optimiert. Das Spiel steht komplett kostenlos zur Verfügung. Per In-App-Käufe könnt ihr den Fortschritt beschleunigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OnePlus 2: Die zweite Generation des Flaggschiff-Killers [Video]

Vor Kurzem hat OnePlus die zweite Generation des hauseigenen Flaggschiff-Killers veröffentlicht und hält damit an der ursprünglichen Strategie fest. Doch was kann das OnePlus 2 und wie schlägt es sich gegen das iPhone 6?

oneplus2

Hinsichtlich der Hardware kann der Androide auf ganzer Länge überzeugen. Verbaut sind ein Snapdragon 810, 4 GB RAM und 64 GB Speicher in der teureren Variante für 389 Dollar. Das günstigere Modell kommt mit 3 GB RAM und 16 GB Speicher, kostet allerdings nur 329 Dollar. Leistungstechnisch befindet sich der Flaggschiff-Killer ohne Zweifel auf Augenhöhe mit dem iPhone und anderen Top-Smartphones bekannter Hersteller. Auch das Design macht einen hochwertigen Eindruck. Die Ränder bestehen aus Metall, die Rückseite kann dank fünf verschiedener StyleSwap Cover dem eigenen Geschmack angepasst werden.

An der Front befindet sich eine 5-Megapixel-Selfie-Cam, die Hauptkamera verfügt über eine Auflösung von 13 Megapixeln. Hier ist insbesondere der vom LG G3 bekannte Laser-Autofokus bemerkenswert. Zur weiteren Ausstattung gehören ein optischer Bildstabilisator und ein Dual-LED-Blitz.

Das 5,5-Zoll-Display löst mit 1920 x 1080 Pixeln auf und unterscheidet sich damit nicht merklich von dem des Vorgängermodells. Sehr erfreulich ist hingegen die Integration eines Fingerabdruckscanners. Aufseiten der Software setzt das chinesische Unternehmen auf das hauseigene OxygenOS (basierend auf Android 5.1).

Ohne Frage, das OnePlus 2 ist ein ordentliches Kraftpaket. Zudem überrascht es mit einem edlen Design und tollen Features. Selbst wenn der Preis im Vergleich zur ersten Generation etwas gestiegen ist, kann man hier weiterhin von einem Schnäppchen reden. Ab dem 11. August startet der offizielle Verkauf des OnePlus 2. Vorerst allerdings nur für die teurere Variante mit 64 GB Speicher. Darüber hinaus ist erneut eine Einladung notwendig, um eine Bestellung abschließen zu können.

Den Vergleich zum iPhone 6 braucht das OnePlus 2 keinesfalls scheuen, wie das folgende Video zeigt.

[(Bild-)Quelle: 9to5mac.com]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aliens Drive Me Crazy

Alarm! Unbemerkt sind Alien-Raumschiffe auf der Erde gelandet. Unsere Welt ist in Gefahr! Als Überlebender musst Du sie mit Guerilla-Taktik bekämpfen…

Beherrsche Dein Auto und sprenge den Weg durch die Stadt frei, um die Stützpunkte der Aliens zu erreichen!
Steige dort aus und besiege die Eindringlinge und ihre grauenvollen Bosse, um Zugang zu neuen leistungsstarken Waffen, Autos und PowerUps zu erhalten. Und die Stadt zu retten!

FEATURES:

– Zertrümmere alles in diesem verrückten, chaotischen, einfachen, aber auch anspruchsvollen und lustigen Spiel!
– Schalte spezielle Waffen, Luftangriffe und andere Sachen frei, die Dir auf Deiner unberechenbaren Reise helfen.
– Abwechslung bei jedem Versuch durch zufällig generierte Level.
– Passe Deinen Charakter an und schalte neue Autos frei, wenn Du vorankommst
– Vergleiche Deine Punktzahl und Errungenschaften mit Deinen Mitspielern
– Mache Dich auf ein großes Abenteuer mit diesem einfach zu steuernden Spiel bereit!

Denk daran: Es ist DEINE Aufgabe die Stadt zu retten!

Aliens Drive Me Crazy (AppStore Link) Aliens Drive Me Crazy
Hersteller: Cezary Rajkowski
Freigabe: 17+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LibreOffice 4.4.5 steht zum Download bereit

Die Document Foundation hat die kostenlose Bürosoftware LibreOffice heute in der Version 4.4.5 (200 MB, Englisch) vorgelegt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skill Wave: neues Highscore-Spiel von Appsolute Games mit One-Touch-Steuerung

Auch Highscorespiele-Spezialist Appsolute Games ist heute mit einer Neuerscheinung vertreten. Skill Wave (AppStore) heißt der Gratis-Download, bei dem ihr mit einer Art Sinus-Kurve im Zick-Zack-Kurs Hindernissen ausweichen müsst.

Ohne euer dazutun würde der kleine Ball, der die Welle hinter sich herzieht, am linken Bildschirmrand kleben. Tappt ihr aufs Display, schneller er aber ein Stück nach rechts. So gilt es nun, mit dem richtigen Timing und Geschick zahllose Hindernisse zu überwinden.
Skill Wave iPhoneSkill Wave iPad
Bereits die schwarzen Formen, die von links und rechts in den Bildschirm ragen und sich teilweise bewegen, machen die Sache wahrlich nicht so einfach. Denn bei jedem Kontakt ist ein Durchgang sofort zu Ende. Aber die weißen Quadrate, die euren Flug teilweise begleiten, dann aber abrupt im Weg stehen bleiben, machen die Sache noch kniffliger.

Nicht umgehen solltet ihr hingegen verschiedenen PowerUps, die euch 20 Bonuspunkte aufs Konto bringen oder auch kurzzeitig schießenderweise Gefahren aus dem Weg räumen lassen. Solides Highscore-Game, das uns aber nicht so begeistern konnte wie bereits andere Genre-Vertreter vor ihm…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Honigtopf: Der Plan zur Monetarisierung von Facebook-Messenger und WhatsApp

zuckerberg-500Facebook will auf lange Sicht auch mit dem Messenger und WhatsApp Geld verdienen. Mark Zuckerberg hat im Rahm der Bekanntgabe der aktuellen Quartalsergebnisse des von ihm gegründeten Unternehmens nun erstmals Details zu den Plänen diesbezüglich verlauten lassen. (Bilder: Facebook) „Das Drehbuch für Messenger und WhatsApp ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung: Der Smartphone-Marktführer unter Druck

Samsung Galaxy S6 and Galaxy S6 Edge

Noch sind die Koreaner unangefochtener Marktführer bei Smartphones. Doch auch bei Samsung knirscht es im Gebälk, der Absatz schrumpft und mit ihm der Gewinn. Und die neue Konkurrenz aus China schläft nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Bereits mehr als 10 Millionen Nutzer im ersten Monat

Übermorgen ist der neue Streamingdienst Apple Music seit genau einem Monat verfügbar. In dieser Zeit sollen sich einem Bericht eines Musikblogs zufolge bereits mehr als 10 Millionen Nutzer angemeldet haben – alle befinden sich klarerweise noch in der kostenlosen Probephase. Der Blog Hits Daily Double bezieht sich auf Quellen aus der Musikindustrie, denen Apple die Daten als Rechteinhaber zur Verfügung stellt. ...

Apple Music: Bereits mehr als 10 Millionen Nutzer im ersten Monat
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos erhöht Preise, Speaker nur noch heute zum alten Preis

Sonos wird ab morgen die Preise der Speaker erhöhen. Bei Interesse solltet Ihr also jetzt zuschlagen.

Ab morgen früh werden neue Euro-Preise für sämtliche Sonos-Geräte gelten. Solltet Ihr schon länger überlegt haben, Euch eines der exzellenten Soundsysteme zuzulegen, gibt es nun einen guten Grund, solange die alten Preise noch gelten.

Sonos 1 neu

Eine Rechtfertigung könnt Ihr im Sonos-Blog nachlesen. Hier haben wir eine Übersicht der Geräte inklusive der alten und neuen Preise, die ab Freitag gelten werden.

Noch sind die Geräte günstiger erhältlich:

Play:1 199 229 Euro (hier kaufen)
Play:3 299 349 Euro (hier kaufen)
Play:5 399 459 Euro (hier kaufen)
Playbar 699 799 Euro (hier kaufen)
Sub 699 799 Euro (hier kaufen)
Connect 349 399 Euro (hier kaufen)
Connect AMP 499 579 Euro (hier kaufen)
Boost 99 119 Euro (hier kaufen)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Domino Drop im Test: Tetris mit Domino-Steinen

Eines der wohl besten neuen Spiele des heutigen Tages ist Domino Drop. Wir haben es für euch getestet.

Domino Drop

Auf der Suche nach einem wirklich empfehlenswerten Spiel habe ich, nach einigen zeitverschwenderischen Probeläufern nicht sonderlich schöner Apps, das neue Domino Drop (App Store-Link) ausfindig gemacht. Die Mischung aus Tetris und Domino ist nicht nur wunderschön gestaltet, sondern bietet auch verschiedene Spielmodi. Das Premium-Spiel kostet einmalig 1,99 Euro, ist 38,5 MB groß, stammt von einem unabhängigen Entwickler und verzichtet auf Werbung und In-App-Käufe.

Zum Start müsst ihr zuerst eine Kiste aufschieben, um das Spielfeld freizulegen. Im ersten Spiel gibt es eine In-Game-Anleitung, wobei das Prinzip nach nur wenigen Sekunden verinnerlicht ist. Es gilt Dominosteine, die mit Zahlen versehen sind, so auf dem Feld zu platzieren, das gleiche Zahlen aneinander liegen und verschwinden. Mit dem Finger könnt ihr den Stein nach rechts und links schieben, beim Lösen des Kontakts fällt der Stein nach unten. Zu beachten gilt hier zudem: Die Steine fallen nicht bis in die unterste Lücke. Liegt beispielsweise ein waagerechter Stein nur auf einer Seite auf einem anderen, und auf der anderen Seite wäre noch Luft nach unten, rutscht dieser nicht herunter. Das macht das Spiel deutlich komplizierter, da schneller Lücken entstehen, die nicht gerade hilfreich sind.

Das Spiel ist natürlich dann beendet, wenn ihr das Spielfeld mit keinen weiteren Dominosteinen füllen könnt. Dann wird eure Box wieder vernagelt und euer Highscore erscheint. Allein diese Animation und Idee finde ich genial. Zwei weitere Spielmodi stehen danach bereit. In „Tails“ gilt es besondere Zahlen-Blöcke so zu sortieren, dass mindestens so viele Blöcke aneinander liegen, wie die geforderte Zahl zeigt, um eine Kombination auslösen. Schafft man eine Kombi mit vier Blöcken, müsst ihr danach fünf, danach sechs und so weiter miteinander kombinieren.

Domino Drop 1

Der Pro-Modus setzt noch einmal eine Schippe oben drauf. Hier gibt es nämlich keine Vorschau, welcher Stein als nächstes ausgespielt wird. Diese Vorschau ist in den anderen Spielmodi nämlich verfügbar. Als Besonderheit gilt in allen Modi zu beachten, dass weiße Steine erst dann verschwinden, wenn mindestens vier Steine aneinander liegen.

Grafiken und Sound sind eine glatte Eins

Die wirklich wunderschönen, aber dennoch einfachen Grafiken, passen perfekt zum Gameplay. Auch die insgesamt 12 Soundtracks sind grandios. Abgespielt werden hier richtig alte Songs, die es damals nur auf Schallplatte gab. Etwas Nostalgie gibt es also auch noch. In den Einstellungen sieht man übrigens einen Schallplattenspieler, mit dessen Knöpfe ihr zum Beispiel die Musk deaktivieren oder die Anleitung noch einmal aufrufen könnt. Großartig.

Auch wenn uns das Gesamtkonzept richtig gut gefällt, hätten wir noch ein paar Wünsche. Vor allem auf dem iPad ist das Spielfeld doch etwas klein, hier würden wir uns größere Spielfelder für mehr Spielspaß wünschen, auch die Möglichkeit Steine im Spiel zu drehen, würden das Gameplay erleichtern und Spiele verlängern. Wer allerdings schon Tetris geliebt und Domino gerne gespielt hat, kann hier blind zugreifen. Werft noch einen Blick in den Trailer zu Domino Drop, der das tolle Game-Design schon vorab zeigt.

Domino Drop im Video

Der Artikel Domino Drop im Test: Tetris mit Domino-Steinen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toy Defense 3: Fantasy Free

Stellen Sie sich dem Feuer ‒ die Drachen kommen! Toy Defense 3: Fantasy bietet eine MAGISCHE neue Welt mit verwegenen Kriegern, furchtlosen Schützen, cleveren Kobolden ‒ tauchen Sie in eine magische Atmosphäre ein!

Bereiten Sie sich auf Kämpfe in spannenden, wöchentlichen Turnieren vor. Versuchen Sie, Ihre Freunde zu schlagen und sich alle Top-Preise zu sichern! Verfolgen Sie die Fortschritte Ihrer Facebook-Freunde – finden Sie heraus, mit wem Sie es zu tun haben!

Mehr als 15 Millionen Fans weltweit spielen die Toy-Defense-Serie! Entdecken Sie als Erster den dritten Teil der Toy Defense-Serie, Toy Defense 3: Fantasy! Führen Sie Krieg gegen abscheuliche Kobolde und schreckliche Drachen! Die gewaltigste magische Schlacht aller Zeiten erwartet SIE!

Schlüpfen Sie in die Rolle eines Befehlshabers des 10. Jahrhunderts und werden Sie so ein Anführer wie Richard Löwenherz! Rekrutieren Sie die Krieger, Zauberer, Schützen und Heiler Ihres Königreichs und bilden Sie sie auch aus. Erschaffen Sie so eine mächtige Armee und zerstören Sie die feindlichen Streitkräfte! Verteidigen Sie Ihr Schloss und beweisen Sie Mut, um diese abscheulichen Monster aus Ihren Ländereien zu vertreiben!

BESONDERHEITEN DES SIPELS:

– Tauchen Sie in eine mittelalterliche Fantasiewelt ein
– Fantastische Grafikkunst mit einer unglaublich detailgetreuen, mittelalterlichen Umgebung 
– Kämpfen Sie nach jeder Welle gegen böse Generäle! 
– Laden Sie Ihre Freunde ein, Ihnen in eine magische Welt zu folgen! 
– Bereiten Sie sich auf spannende, wöchentliche Turniere mit Ihren Freunden vor! 
– Absolut einzigartige Level mit einmaligem Gameplay! 
– Neun verschiedene Arten von Feinden: von Trollen, über Kobolden bis zu Drachen und Söldnern 
– Entwickeln Sie Ihre eigene, einmalige Strategie mit sechs speziellen Turm-Power-ups 
– Vier nützliche Gameplay-Boni: Meteorit, Wiederherstellung, Regeneration und Erstarren 
– Sammeln Sie alle Leistungen, stellen Sie auf dem Schlachtfeld Ihren Mut unter Beweis und genießen Sie einen lang andauernden Einsatz!

Erleben Sie den Nervenkitzel mittelalterlicher Schlachten! Perfektionieren Sie die Fertigkeiten Ihrer Krieger, bauen Sie Verteidigungsanlagen auf und entwickeln Sie Ihre eigene Strategie, um die feindlichen Armeen zu dominieren! Es ist an der Zeit, Ihr Land ein für alle Mal vom Bösen zu befreien!

Toy Defense 3: Fantasy Free
Hersteller: Melesta Publishing Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (30.7.)

Auch am heutigen Donnerstag empfehlen wir Euch wieder die Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Caylus Caylus
(90)
4,99 € 2,99 € (universal, 197 MB)
Eclipse: New Dawn for the Galaxy
(206)
6,99 € 4,99 € (iPad, 151 MB)
Café International Café International
(1322)
4,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Stickman Tennis 2015 Stickman Tennis 2015
(14)
0,99 € Gratis (universal, 52 MB)
NHL 2K NHL 2K
(29)
7,99 € 2,99 € (universal, 293 MB)
.Decluster: Into the Bullet Hell
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 52 MB)
Worms3 Worms3
(1298)
1,99 € Gratis (universal, 147 MB)
WORMS WORMS
(3572)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 128 MB)
Worms HD Worms HD
(221)
4,99 € 1,99 € (iPad, 150 MB)
Worms 2: Armageddon
(5609)
4,99 € 1,99 € (universal, 205 MB)
Worms Crazy Golf HD Worms Crazy Golf HD
(48)
3,99 € 1,99 € (iPad, 265 MB)
The Tiny Bang Story HD The Tiny Bang Story HD
(796)
2,99 € 0,99 € (iPad, 208 MB)
LEGO Harry Potter: Years 1-4
(2578)
4,99 € 0,99 € (universal, 454 MB)
LEGO Harry Potter: Years 5-7
(1395)
4,99 € 0,99 € (universal, 467 MB)

Lego Harry Potter Mac

LEGO® Der Herr der Ringe™ LEGO® Der Herr der Ringe™
(500)
4,99 € 0,99 € (universal, 1305 MB)
The LEGO® Movie Video Game The LEGO® Movie Video Game
(23)
4,99 € 0,99 € (universal, 1107 MB)
Gravity Blocks X - The Last Rotation Gravity Blocks X - The Last Rotation
(10)
1,99 € Gratis (universal, 36 MB)
Supermarket Management 2 (Full) Supermarket Management 2 (Full)
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(344)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(285)
1,99 € 0,99 € (iPad, 28 MB)
Braveland Braveland
(52)
1,99 € 0,99 € (universal, 211 MB)
Braveland Wizard Braveland Wizard
(16)
2,99 € 0,99 € (universal, 297 MB)
Chainsaw Warrior: Lords of the Night
Keine Bewertungen
5,99 € 2,99 € (universal, 149 MB)
The Ensign The Ensign
(14)
1,99 € 0,99 € (universal, 18 MB)
A Dark Room A Dark Room
(983)
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Craft The World - Pocket Edition Craft The World - Pocket Edition
(77)
9,99 € 5,99 € (universal, 190 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 76 MB)
Harmonie 2 Harmonie 2
(18)
4,99 € 2,99 € (universal, 168 MB)
Detective Grimoire Detective Grimoire
(25)
3,99 € 2,99 € (universal, 140 MB)
Detective Grimoire Detective Grimoire
(25)
3,99 € 2,99 € (universal, 140 MB)
Aerofly 2 Flugsimulator Aerofly 2 Flugsimulator
(221)
4,49 € 0,99 € (universal, 1594 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Snapchat aus dem Beats 1 Studio

Apple Music: Snapchat aus dem Beats 1 Studio auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Einmal in der Beats 1 Radio Show Mäuschen spielen und hinter die Kulissen des Produktionsprozesses der Show blicken? Gar kein Problem. Apple liefert ab sofort in seinem Snapchat-Account brandheiße Einblicke […]

Der Beitrag Apple Music: Snapchat aus dem Beats 1 Studio erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Globaler Tablet-Markt: iPad rutscht unter die 25-Prozent-Marke

iPad Air 2

Apple und Samsung müssen sich den Tablet-Markt zunehmend mit kleineren Konkurrenten teilen. iOS 9 und neue Formfaktoren könnten die Nachfrage wieder ankurbeln, glauben die Marktforscher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hasenpuschel-Cover für iPhone 5

iGadget-Tipp: Hasenpuschel-Cover für iPhone 5 ab 1.23 € inkl. Versand (aus China)

Verwandelt Eurer iPhone 5 mit Ohren und Puschelschwanz in einen Osterhasen.

Auch für das iPhone 4(S) erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.7.)

Am heutigen Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Oxford Dictionary of English plus Audio Oxford Dictionary of English plus Audio
(19)
24,99 € 19,99 € (universal, 135 MB)
TextCrafter 2 ~ Craft & Share Text TextCrafter 2 ~ Craft & Share Text
(19)
4,99 € 1,99 € (universal, 5.3 MB)
SCRIPTUS SCRIPTUS
(5)
9,99 € 0,99 € (iPad, 5.3 MB)
MIIV: My Interactive Intelligent Vehicle
(38)
0,99 € Gratis (universal, 42 MB)

 

Das Sonnensystem Das Sonnensystem
(22)
13,99 € 2,99 € (iPad, 1068 MB)
StarMoney - Sicheres Banking bei Banken und Sparkassen StarMoney - Sicheres Banking bei Banken und Sparkassen
(372)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 8 MB)
WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia WikiLinks 3 - Die intelligente App für Wikipedia
(22)
0,99 € Gratis (universal, 19 MB)
JustWatch - Filme & Serien JustWatch - Filme & Serien
(45)
2,99 € Gratis (universal, 33 MB)

Foto/Video

ProCam 2 - Kamera und Foto- / Video-Editor ProCam 2 - Kamera und Foto- / Video-Editor
(617)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 39 MB)
Gramory Gramory
(14)
1,99 € Gratis (iPhone, 5.2 MB)
Flickr Studio Flickr Studio
(169)
4,99 € 2,99 € (iPad, 13 MB)
Popkick - Colorful Camera Popkick - Colorful Camera
(25)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 25 MB)
AirPhotoViewer AirPhotoViewer
(19)
4,99 € Gratis (universal, 4.1 MB)

Musik

miniSynth 2 miniSynth 2
(9)
0,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(10)
4,99 € 1,99 € (iPad, 16 MB)
Magellan Magellan
(128)
14,99 € 4,99 € (iPad, 24 MB)

Magellan Screen

Master FX Master FX
(5)
11,99 € 5,99 € (iPad, 4.7 MB)
AltiSpace - Convolution Reverb AltiSpace - Convolution Reverb
(11)
6,99 € 3,99 € (iPad, 33 MB)
Cotracks Cotracks
(7)
3,99 € 2,99 € (iPad, 30 MB)
MIDI Designer Pro MIDI Designer Pro
(12)
24,99 € 21,99 € (universal, 21 MB)
Filtatron Filtatron
(117)
9,99 € 5,99 € (universal, 32 MB)

Kinder

Wimmelburg Wimmelburg
(130)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 239 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Bilder des Logic Boards enthüllt

Die Massenproduktion des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus befindet sich mehreren Berichten zufolge bereits in vollen Zügen. Auch erste Bilder von Bauteilen der nächsten iPhone-Generation sind bereits geleakt. Auf den meisten Bildern ist das Gehäuse oder der Rahmen des Smartphones zu sehen. Nun hat eine französische Webseite jedoch auch Bilder des Logic Boards und von anderen, kleineren Bauteilen entdeckt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.7.)

Mac-User versorgen wir an diesem Donnerstag mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.


In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

ReadKit ReadKit
(166)
8,99 € 4,99 € (3.9 MB)
FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
(28)
119,99 € 79,99 € (578 MB)
Speedy Speedy
(11)
19,99 € 0,99 € (1.9 MB)
Sceenshots Sceenshots
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (1.9 MB)
1Keyboard 1Keyboard
(84)
9,99 € 4,99 € (1.7 MB)
Focus Timer Focus Timer
(8)
1,99 € 0,99 € (0.5 MB)
StoryMill StoryMill
(8)
39,99 € 24,99 € (8.6 MB)
Paperless Paperless
(19)
49,99 € 29,99 € (36 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(372)
12,99 € 9,99 € (11 MB)
TaskCard TaskCard
(8)
4,99 € 0,99 € (3.5 MB)
Urlaubsplan Urlaubsplan
(17)
10,99 € 9,99 € (2.6 MB)
Intensify Intensify
(63)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
Tonality Tonality
(70)
17,99 € 14,99 € (98 MB)
Screens VNC Screens VNC
(24)
29,99 € 14,99 € (9.7 MB)

Spiele

[apppbox appstore 1001958077 alt17,99]

A New Beginning - Final Cut A New Beginning - Final Cut
(14)
10,99 € 2,99 € (3724 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 2,99 € (261 MB)
1954 Alcatraz 1954 Alcatraz
Keine Bewertungen
21,99 € 5,99 € (1181 MB)
The Whispered World Special Edition The Whispered World Special Edition
(10)
21,99 € 9,99 € (1608 MB)
Night of the Rabbit (Deutsch) Night of the Rabbit (Deutsch)
(19)
21,99 € 13,99 € (5898 MB)

Munin Munin
Keine Bewertungen
10,99 € 2,99 € (386 MB)
MUNIN screenshotD

Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
16,99 € 4,99 € (326 MB)
Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten Das Schwarze Auge – Satinavs Ketten
(61)
21,99 € 9,99 € (5557 MB)
Memoria Memoria
(33)
21,99 € 14,99 € (8980 MB)
Blackguards Blackguards
(5)
35,99 € 16,99 € (6470 MB)
Anna Anna's Quest
Keine Bewertungen
17,99 € 16,99 € (1016 MB)
Worms Crazy Golf Worms Crazy Golf
(6)
4,99 € 1,99 € (770 MB)
Braveland Braveland
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (182 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6 & S6 Edge enttäuscht: Samsung muss Preise senken!

Samsung Galaxy S6 & S6 Edge enttäuscht: Samsung muss Preise senken! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

„iPhone-Killer“ Samsung Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge bescheren Samsung wieder einmal einen Umsatzrückgang und schlechte Verkaufszahlen. Während Apple regelmäßig neue Rekorde und hohe Gewinne feiert (wir erinnern uns an […]

Der Beitrag Samsung Galaxy S6 & S6 Edge enttäuscht: Samsung muss Preise senken! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 erschienen – werden die Spieler selbst jetzt verärgert?

Angry Birds 2 IconHeute ist weltweit Angry Birds 2 (iPhone, iPod Touch und iPad / Android) erschienen. Damit bekommt das am Häufigsten runtergeladene Smartphone-Spiel einen richtigen Nachfolger. Und der kann sich sehen lassen: Das neue Spiel bietet mehrstufige Level, Bossschweine und noch effektvollere Zerstörungen. Zum Start kommt das neue Spiel bereits mit 240 Levels, die in phantasievoll benamten Welten spielen.

Neu ist auch, dass man sich die Vögel für das Katapult selbst aussuchen kann und ihre individuellen Stärken so strategisch nutzen kann. Je nach erreichter Zerstörung gibt es noch Bonusvögel, die jetzt über Karten ausgegeben werden.

Ebenfalls neu ist eine Arena, in der man Spieler weltweit herausfordern kann. Die Arena wird erst nach dem 25. Level freigeschaltet – man soll vorher also etwas üben. Hier soll es jeden Tag Turniere geben, bei den man Federn gewinnen und mit denen die Vögel verbessern kann.

Das Spiel wird dauerhaft kostenlos zum Download angeboten, so wie es mittlerweile üblich ist. Dafür gibt es Werbung und nur fünf wiederaufladbare Leben (oben links auf dem Display) und natürlich auch In-App-Käufe. Auffällig ist auch, dass man immer wieder darauf hingewiesen wird, dass eine Anmeldung über facebook eine Freundes-Rangliste ermöglicht. Also alles in allem wie es zu erwarten war.

41 Erfolge warten im Game-Center auf ihre Erledigung, hier kann man auch Freunde in Quests herausfordern.

Am Meisten dürfte die Spieler das „Leben-System“ ärgern, denn nach fünf Versuchen ist Schluss und der Spieler muss mindestens eine halbe Stunde warten, bevor er wieder einen Versuch starten kann. Das wird auch in den Bewertungen sichtbar werden. Das steht leider im Widerspruch zu den anspruchsvolleren Levels und dürfte einigen nicht gefallen.

Angry Birds 2 für iPhone, iPod Touch und iPad benötigt iOS 7.0 oder neuer, läuft ab iPhone 5, iPad 3 und iPod Touch 5G und belegt 258 MB (die AppStore-Angabe ist irreführend, da das Spiel beim ersten Start die Spielinhalte nachlädt), ist in deutscher Sprache und kostenlos im Download.

Angry Birds 2 für Android braucht Android 4.0 oder höher, wird ähnlich viel Speicherplatz belegen und ist ebenfalls in deutscher Sprache und kostenlos im Download.

Heute erschien Angry Birds 2 mit 240 neuen Levels und einigen neuen Ideen - leider aber auch mit allem, was Spieler nerven kann.

Heute erschien Angry Birds 2 mit 240 neuen Levels und einigen neuen Ideen – leider aber auch mit allem, was Spieler nerven kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 El Capitan: Dritte öffentliche Beta veröffentlicht

Wer die öffentliche Beta-Version von OS X 10.11 El Capitan testet, darf seinen Mac App Store starten, wo ein Update für eben jene Version bereitsteht. Es handelt sich um die dritte ihrer Art, die vor allem Fehler behebt. Neue Funktionen wurden nicht entdeckt.

Nachdem Apple bereits eine Woche nach der vierten Entwickler-Beta die fünfte veröffentlichte, wurde auch die öffentliche Beta-Version aktualisiert. Ebenfalls eine Woche nach der zweiten folgt die dritte, die interessierte Tester ab sofort ausprobieren können. Apple warnt weiterhin vor dem Einsatz auf produktiv genutzten Rechnern, da Vorabversionen zuweilen bekannte Fehler enthalten können.

Was sich genau gegenüber der dritten Public Beta geändert hat, verrät Apple nicht. Einen Einblick auf mögliche Änderungen haben nur Entwickler, denn für sie hat Apple die Release-Notes mit veröffentlicht. Die Liste der bekannten Fehler ist gegenüber der Vorgängerversion kürzer geworden. Sichtbare Änderungen scheint es indes keine zu geben.

OS X 10.11 El Capitan soll ganz bewusst darauf verzichten, viele neue Funktionen mitzubringen. Stattdessen liegt der Fokus auf der Stabilität des Systems und auf der Performance. Mit Metal, das für iOS 8 schon auf iPhone, iPad und iPod touch angekündigt wurde, soll die grafische Darstellung massiv beschleunigt werden. OS X 10.11 El Capitan wird auf allen Macs laufen, auf denen auch OS X 10.10 Yosemite funktionsfähig ist. Das Update soll im Herbst kommen und wird für alle Anwender gratis sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp laut Stiftung Warentest schlechtester Messenger

WhatsApp wird aktuell von der Stiftung Warentest zum schlechtesten Messenger gekürt.

In der neuen Ausgabe der Zeitung Test von Stiftung Warentest werden neun Messenger unter die Lupe genommen. Der letzte Platz geht an WhatsApp, der vorletzte Platz an den Facebook Messenger. Testsieger wurde Hoccer, dahinter landet Threema auf Platz 2. Platz drei geht an Line.

WhatsApp

Oberstes Test-Kriterium war der Datenschutz. Hier holten Hoccer, Threema und ChatSecure die meisten Punkte. Unter anderem kritisiert die Stiftung Warentest, dass WhatsApp 2014 bereits die End-to-End-Verschlüsselung angekündigt habe, diese bis jetzt aber nicht mal auf Android umgesetzt habe.

Warentest-Fazit zu Testsieger Hoccer

Die App gehe vorbildlich mit persönlichen Daten um. User müssen hier weder Name, noch Rufnummer oder Mailadresse eingeben. Auch biete Hoccer End-to-End-Verschlüsselung. Alle Server stünden in Deutschland, das Unternehmen würde auch das deutsche Datenschutzgesetz beachten.

User völlig gläsern

Die App sei leicht einzurichten, allerdings ließen sich einige Einstellungen nicht userseitig deaktivieren. Der Facebook Messenger wird als „völlig gläsern“ abgekanzelt, er komme ohne End-to-End-Verschlüsselung aus, Facebook könne jederzeit alles mitlesen.

Bleibt am Ende das altbekannte Problem: WhatsApp und Facebook Messenger haben die meisten User, Apps wie Hoccer oder Threema nutzen derzeit noch sehr wenige User.

Bleibt Ihr deshalb bei WhatsApp?

Hoccer – der sichere Messenger Hoccer – der sichere Messenger
(300)
Gratis (universal, 9.6 MB)
Threema – Der sichere Messenger Threema – Der sichere Messenger
(10251)
1,99 € (universal, 21 MB)
WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(150393)
Gratis (iPhone, 45 MB)
Messenger Messenger
(59383)
Gratis (universal, 70 MB)
(Foto: 123rtf/Ingvar Björk)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 für iPhone und iPad erschienen

Rund fünf Jahre nach der Veröffentlichung von Angry Birds und zahlreichen Adaptionen wie Star Wars oder Transformers hat der finnische Spiele-Entwickler Rovio Entertainment nun den offiziellen zweiten Teil des Physik-Puzzles veröffentlicht. (Zur App: .) Angry Birds 2 knüpft an das erfolgreichste Smartphone-Spiel aller Zeiten nahtlos an, welches sogar einen Kinofilm zur Folge hatte. Auch im zwei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Dateiversand bis 20MB, Facebook mit 1,5 Milliarden aktiven Nutzern

Vor rund zwei Wochen haben uns die Threema-Verantwortlichen auf Neuerungen rund um ihren Messenger aufmerksam gemacht. Da das Update für die iOS-Version von Threema allerdings erst heute Nacht eingetrudelt ist (Android liegt schon seit ein paar Tagen vor), thematisieren wir die Neuerungen erst jetzt. Darüberhinaus haben wir noch ein paar Infos aus dem Facebook-Lager für euch

Threema: Dateiversand bis 20MB möglich

threema_20mb

Zwei Neuerungen sind bei Threema 2.4 (App Store Link) an Bord. Ab sofort ist der Versand von Dateien beliebiger Formate bis 20 MB möglich. Damit können zum Beispiel PDFs, Musikdateien, animierte GIFs, Office-Dokumente oder Kontaktbuch-Einträge sicher an Freunde und Verwandte verschickt werden. Allerdings muss das Empfängerhandy ebenso die jüngste Threema-Version installiert haben.

Darüberhinaus wurde die maximal Gruppengröße auf 30 erhöht und zudem gibt es die üblichen Fehlerbehebungen. Gleichzeitig machen die Entwickler darauf aufmerksam, dass bei dieser Version ein Kompatibilitätsproblem mit iOS 7 festgestellt wurde. Falls ihr noch mit iOS 7 oder älter arbeitet, warten ihr am Besten auf Version 2.4.1.

Facebook mit 1,5 Milliarden aktiven Nutzern

facebook_logo_612px

In der Nacht zu heute hat Facebook seine Quartalszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt gegeben. Ein paar Highlights aus dem Bericht haben wir für euch parat. Insgesamt verbuchte Facebook in den Monaten April bis Juni 2015 einen Umsatz von 4,042 Milliarden Dollar. Dies bedeutet eine Steigerung von 39 Prozent. Die Werbeeinnahmen stiegen um 43 Prozent.

Täglich nutzen 968 Millionen Nutzer Facebook. Dies stellt im Jahresvergleich eine Steigerung von 17 Prozent dar. Mit Mobilgeräten sind täglich 844 Millionen User in der Facebook-Welt unterwegs (29 Prozent Steigerung).

Insgesamt blickt Facebook mittlerweile auf 1,49 Milliarden monatlich aktive Nutzer (13 Prozent Steigerung) und 1,31 Milliarden mobile monatlich aktive Nutzer (23 Prozent Steigerung).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 30.7.15

Dienstprogramme

SSHAutomator (AppStore Link) SSHAutomator
Hersteller: Fuerte Int Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
iState - Batterie, Speicher, Speicherinformationen für Apple Watch. (AppStore Link) iState - Batterie, Speicher, Speicherinformationen für Apple Watch.
Hersteller: Newkline Co., Ltd.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Wake Up Pro Alarm (AppStore Link) Wake Up Pro Alarm
Hersteller: APP IN THE BOX PTY LTD
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download

Foto & Video

VideoShader Composer (AppStore Link) VideoShader Composer
Hersteller: neu.Pen LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, Textures and Light Leaks (AppStore Link) Filterloop Pro - Camera And Photo Editor For Mixing Filters, Textures and Light Leaks
Hersteller: GOODLIFE LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Bildung

Marla | Pepper Plant | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Marla | Pepper Plant | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Zoey 3D | Sleep | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Zoey 3D | Sleep | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Marla | Camping | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Marla | Camping | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Miri | Walking | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Miri | Walking | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Miri | Gift | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Miri | Gift | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Zoey | Shapes | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Zoey | Shapes | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Dino | Bedtime | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Dino | Bedtime | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Hank | Dentist | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Hank | Dentist | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Zoey | Friendship | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Zoey | Friendship | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Hank | Breakfast | Ages 5-8 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Hank | Breakfast | Ages 5-8 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Germain | Rainbow | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Germain | Rainbow | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Germain | Friends | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Germain | Friends | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Germain | Birthday | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Germain | Birthday | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Hank | Swimming | Ages 5-8 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Hank | Swimming | Ages 5-8 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Dino | Beach | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Dino | Beach | Ages 4-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Hank | ABC | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books (AppStore Link) Hank | ABC | Ages 0-6 | Kids Stories By Appslack - Interactive Childrens Reading Books
Hersteller: APPSLACK LTD.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
The Math Cheat Sheet (AppStore Link) The Math Cheat Sheet
Hersteller: Augustus Bostick
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Learn Spanish - Brainscape (AppStore Link) Learn Spanish - Brainscape
Hersteller: Bold Learning Solutions, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
One Wiki A Day (AppStore Link) One Wiki A Day
Hersteller: Martin Pluisch
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Nachschlagewerke

ReciteiT (English Version) (AppStore Link) ReciteiT (English Version)
Hersteller: Maher Suboh
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
美国地图册 - 2015最全最实用的美国地图全集(含美国大学分布图) (AppStore Link) 美国地图册 - 2015最全最实用的美国地图全集(含美国大学分布图)
Hersteller: Qiuli Zhao
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

 

Bildschirmfoto 2015 07 30 um 12 14 13

Soziale Netze

VideoStory Pro — Photo Slideshow Video Maker for Instagram (AppStore Link) VideoStory Pro — Photo Slideshow Video Maker for Instagram
Hersteller: Bits&Coffee SRL
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Reisen

Beijing Offline Map - City Metro Airport (AppStore Link) Beijing Offline Map - City Metro Airport
Hersteller: Green Lake Technology Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Taipei Offline Map - City Metro Airport (AppStore Link) Taipei Offline Map - City Metro Airport
Hersteller: Green Lake Technology Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Lifestyle

NextWallpaper With 90000+ Update Everyday! (AppStore Link) NextWallpaper With 90000+ Update Everyday!
Hersteller: yang liu
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download

Unterhaltung

Wobble •Bikini•Fun (AppStore Link) Wobble •Bikini•Fun
Hersteller: Glentwood pty ltd
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download

Wirtschaft

Remote Admin for Relativity by Nikolai Pozdniakov (AppStore Link) Remote Admin for Relativity by Nikolai Pozdniakov
Hersteller: Nikolai Pozdniakov
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download

Spiele

.Decluster: Into the Bullet Hell
Hersteller: MASAYUKI ITO
Freigabe: 9+
Preis: 1,99 € Download
RAGE MANIA (AppStore Link) RAGE MANIA
Hersteller: Thomas Badaloff
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
IQ Test for Mensa (AppStore Link) IQ Test for Mensa
Hersteller: Santiago Romani Castroman
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Forest Survival (AppStore Link) Forest Survival
Hersteller: Andres Papp
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
21 Blackjack for Apple Watch (AppStore Link) 21 Blackjack for Apple Watch
Hersteller: Ulises Vazquez
Freigabe: 12+
Preis: Gratis Download
Alphabet AZ (AppStore Link) Alphabet AZ
Hersteller: Ivan Sugrobov
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Indiana Jonahs-Will Play (AppStore Link) Indiana Jonahs-Will Play
Hersteller: xin wang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Markt weiter in der Krise, iPad-Marktanteil erneut gesunken

Der weltweite Tablet-Absatz ist vorläufigen Zahlen der Marktforschungsfirma IDC zufolge im zweiten Quartal dieses Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um sieben Prozent auf 44,7 Millionen Geräte gesunken.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

316 Euro Rabatt auf 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz, 256GB SSD und 8GB bei eBay WOW

Immer wieder machen wir auf besonders gute Angebote rund um Apple Produkte aufmerksam. Am heutigen Tag lenken wir unser Hauptaugenmerk auf die Tagesangebote von eBay WOW. Dort findet ihr nur am heutigen Tag ein Retina MacBook Pro Angebot, was sich wirklich sehen lassen kann. Ihr spart satte 319 Euro bzw. 19 Prozent beim Kauf eines MacBook Pro Retina im Vergleich zum Apple Listenpreis.

eBay WOW: 316 Euro Rabatt auf 13 Zoll Retina MacBook Pro

ebay300715

Bei eBay WOW könnt ihr am heutigen Donnerstag ein Retina MacBook Pro zum Spitzenpreis abgreifen. Genauer gesagt, handelt es sich um das 13 Zoll MacBook Pro mit Retina Display, 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5 (Turbo Boost bi zu 3,1GHz), 8GB Arbeitsspeicher, 256GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, FaceTime HD Kamera, Force Touch Traackpad, USB 3.0, Thunderbolt 2, HDMI, bis zu 10 Stunden Akkulaufzeit und vieles mehr.

Der Preis für das Gerät liegt nur am heutigen Tag bei 1333 Euro. Im Apple Online Store zahlt ihr 1649 Euro. Ihr spart somit 316 Euro bzw. 19 Prozent. In unseren Augen ein Angebot, was sich wirklich sehen lassen kann.

Das Gerät wird vom namhaften Händler Gravis in dessen eBay Shop angeboten. Bei über 20.000 Bewertungen blickt Gravis auf 99,7 Prozent positive Bewertungen. Solltet ihr Interesse an dem Gerät haben, dann können wir euch nur empfehlen zuzuschlagen. Seid ihr auf der Suche nach einem anderen Mac zum Schnäppchenpreis, dann gucke doch einfach mal bei unseren MacTrade Gutscheinen vorbei. Dort findet ihr auch immer klasse Angebote. (Danke Daniel)

iPhone 6 64GB ohne Vertrag nur 599 Euro

ebay300715_2

Falls ihr nicht unbedingt auf der Suche nach einem Mac seid und eher ein iPhone 6 ganz oben bei euch auf der Liste steht, so halten die eBay WOW Angebote ebenso das passende Angebot parat. Für das iPhone 6 ohne Vertrag mit 64GB (neuwertig) zahlt ihr nur 599 Euro. Wenn es nicht zwangsläufig ein neues iPhone 6 sein muss und euch ein Gerät genügt, welches als „wie neu“ beschrieben wird, so könnt ihr kurz und schmerzlos 200 Euro sparen. Apple verlangt für das Neugerät im Apple Online Store 799 Euro.

Hier geht es zu den eBay WOW Angeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SwitchEasy Blocks: Personalisierbare Watch-Ladestation

SwitchEasy Blocks: Personalisierbare Watch-Ladestation auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Passend zum Trend der DIY-LEGO-Ladestationen bietet SwitchEasy mit seinem Blocks-Bausatz eine individuell personalisierbare Watch-Ladestation im Lego-Design an. Im Set sind alle Bauteile enthalten, um verschiedenste „Ladestationen-Modelle“ nachzubauen und erlaubt auch […]

Der Beitrag SwitchEasy Blocks: Personalisierbare Watch-Ladestation erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pulpo: Axel Prahl ist der Sprecher in neuer Kinder-App

ANZEIGE – Mit Pulpo! (App-Store-Link) steht seit heute eine neue Kinder-App im Store bereit.

Pulpo! erzählt die Geschichte eines kleinen Tintenfisches. Die Kleinsten zwischen 1 und 5 Jahren können mit Pulpo die bunte Meereswelt erkunden, spielen und singen. Der Schauspieler Axel Prahl, bekannt aus dem Münsteraner Tatort, übernimmt dabei in der deutschen Version die Rolle des Erzählers. In der App lässt sich zwischen fünf Sprachen wählen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Mandarin und brasilianisches Portugiesisch.

Pulpo Szene

In der Universal-App aus dem Hause Bastei-Lübbe gibt es zudem kindgerechte Grafiken, schöne Animationen und viele Minispiele. Der Tintenfisch, mit acht Armen ausgestattet, ist ein ganz besonderes Meerestier. Er sucht seine Freunde, kann die Farbe und Form verändern und spritzt natürlich Tinte.

Auch Opernsänger Villazón im Einsatz

Die Steuerung ist altersgerecht gehalten und für die kleinen Nutzer optimiert. Neben Axel Prahl kommt auch der bekannte Opernsänger Rolando Villazón zum Einsatz. Er steuert den Pulpo-Song bei und animiert bei diesem Ohrwurm zum Mitsingen.

Pulpo Ansicht

Pulpo! setzt auf Entschleunigung

Die stimmungsvollen Sounds, die passenden Geräusche, die lustigen Bilder und die niedlichen Animationen runden eine App ab, die auch pädagogisch wertvoll ist: Pulpo! setzt auf Entschleunigung. Es gibt keine Punktstände oder etwa Zeitbeschränkungen.

Story und Animationen sollen den Kleinen einfach Freude bereiten, Musikalität fördern und spielerisch Konzentration und Abstraktionsvermögen ansprechen. Pulpo! (App-Store-Link) verzichtet komplett auf Werbung oder gar In-App-Käufe.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbeausgaben für Apple Watch sind enorm

Apple Watch

Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Werbeausgaben für die Apple Watch wirklich nicht gering ausgefallen sein dürften und jetzt immer noch sehr stark ins Geld gehen. Alleine in Deutschland soll Apple rund 13 Millionen Euro in die Bewerbung der Apple Watch gesteckt haben. Laut neuesten Erhebungen will man zur Weihnachtszeit die Bewerbung nochmals ordentlich anziehen, um hier Boden gut zu machen und die Apple Watch möglichst gut zu verkaufen.

iPhone fast gleich stark beworben
Wie sehr man einen Erfolg der Apple Watch  erzielen möchte, zeigen die Vergleiche mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Im gleichen Zeitraum hat Apple hier 11 Millionen Euro für die Werbung in Deutschland ausgegeben und kann damit aber wesentlich mehr Menschen erreichen. Somit ist klar, dass das Thema Smartwatch immer noch sehr speziell ist und Apple sich hier noch einiges einfallen lassen muss, um die Kunden vom Produkt zu überzeugen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dritte Public Beta von OS X El Capitan

Zwei Fenster im Vollansicht-Modus

Zwei Tage nach der fünften Entwicklervorschau stellt Apple auch eine Update der öffentlichen Betaversion von OS X 10.11 bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Karten-Autos nun auch in Frankreich, Schweden und Italien

Apples Karten-Fahrzeugflotte wird in den nächsten Wochen verschiedene Gebietet auf Kontinentaleuropa befahren. Zuerst kommen Paris, Rom und Stockholm an die Reihe. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, bis Städte in weiteren europäischen Ländern befahren werden. Apple möchte mit den Datenerhebungen die eigene Kartentechnologie verbessern.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drive Genius: Gutes Mac-Tool kurze Zeit zum halben Preis

Drive Genius (hier ansehen) sorgt dafür, dass Euer Mac auch nach längerer Benutzung rund läuft.

Aktuell gibt es die App 50 Prozent günstiger. Wir erklären, warum das Tool Sinn macht.

System verlangsamt, doppelte Dokumente

Nach und nach lagern sich auf der Festplatte viele Dateien ab, die das System verlangsamen. Außerdem kann es durchaus vorkommen, dass Ihr diverse Dokumente mehrfach auf dem Mac herumliegen habt, aber es nicht mal wisst.

App sorgt für Überblick

Startet Ihr die App, bekommt Ihr auf einen Blick eine Übersicht über Eure Festplatten. So wisst Ihr gleich, wie viel Speicher Ihr noch zur Verfügung habt.

Drive Genius

Danach könnt Ihr die Funktionen der App nutzen: Findet zum Beispiel doppelte Dateien oder zu große Dokumente. Wollt Ihr Euren Mac oder eine Festplatte verkaufen? Dann solltet Ihr mit der „Secure Erase“-Funktion alles löschen, was darauf gespeichert ist.

Kurze Zeit zum halben Preis

Um Probleme zu beheben, kann Drive Genius auch ein bootfähiges Laufwerk erstellen oder einen Geschwindigkeitstest machen. Die App bringt noch einige Funktionen mehr. Normalerweise kostet Drive Genius 99 Dollar (90 Euro). Aktuell könnt Ihr allerdings für kurze Zeit zu halben Preis, also 49,99 Dollar (45 Euro), zuschlagen:

hier geht es zum Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1 Radio: Ein Blick hinter die Kulissen via Snapchat

Apples Radiosender Beats 1 hat einen Blick hinter die Kulissen gewährt. Via Snapchat stellen die drei Apple-DJs Ebro Darden, Julie Adenuga und Zane Lowe ihre Arbeitsplätze in Los Angeles, London und New York vor. Dabei stellen sich die DJs in mehreren kurzen Videos vor und geben zudem einen Einblick in ihren Arbeitsalltag bei Beats 1 Radio. Nebendarsteller sind diverse Geräte von Apple, mit denen die Studios gut ausgestattet zu sein scheinen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Pay: In Europa kooperiert Samsung mit Mastercard

Samsung Pay

Im Sommer soll Samsungs Handy-Bezahldienst Pay in Südkorea und den USA starten. Nun hat das Unternehmen auch Ambitionen für Europa angekündigt. Mit Mastercard ist ein potenter Partner an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Chat ohne Ton: Yahoo stellt Livetext vor

Livetext – so nennt sich Yahoos Versuch, ein neues Chat-Konzept zu etablieren. Dabei kommt der Dienst mit einer recht außergewöhnlichen Funktionsweise daher.

yahoo

So wird zwischen zwei Chatpartnern eine Video-Verbindung aufgebaut, allerdings ohne Ton. Gleichzeitig kann normal miteinander geschrieben werden. So möchte Yahoo Massaging natürlicher machen und beschreibt die Idee als bequemere Art, Konversationen zu führen. Aber mal ehrlich, ist das der richtige Weg? Keine Frage, die Idee ist interessant, ich persönlich benötige jedoch keine Video-Übertragung während mein Blick ohnehin während des Tippens auf die Tasten gerichtet ist. Vor allem ohne Ton. Was meint ihr?

Livetext kann kostenlos im App Store geladen und ohne weitere Kosten genutzt werden.

WP-Appbox: Yahoo Livetext - Video Messenger (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: App- und Serverprobleme nach iOS-Update

Threema

Die Macher von Threema warnen kurz nach Veröffentlichung eines iOS-Updates vor der neuen Version und schließlich stocken auch die Server für Nutzer anderer Mobilbetriebssysteme. Eigentlich fügt das Upgrade den Dateiversand hinzu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Team17 kündigt „Worms 4” an, Release bereits im August

Team17 kündigt „Worms 4” an, Release bereits im August

Worms 3 (AppStore) gibt es aktuell kostenlos im AppStore. Und der Nachfolger steht bereits in den Startlöchern. Denn Team17 Software hat angekündigt, dass Worms 4 im August exklusiv für iOS erscheinen wird.
Worms 4 Preview iPhone iPad
Mit zahlreichen verrückten Waffen könnt ihr im neuen Ableger der Erfolgsreihe wieder in den Krieg der Würmer ziehen. Neben einer umfangreichen Einzelspieler-Kampagne wird Worms 4 natürlich auch wieder die beliebten Mehrspieler-Modus (an einem Gerät oder online) bieten.
Worms 4 Preview iPhone iPad
Ein genaues Datum für den Release im August ist uns noch nicht bekannt, es wird aber nur noch maximal 4 Wochen dauern. Sobald weitere Infos zu Worms 4 bekannt sind oder das Spiel im AppStore erschienen ist, werden wir natürlich wieder berichten. Wer schon einmal einen kleinen Blick ins Spiel werfen möchte, kann dies in diesem Preview-Video tun.

Quelle: pocketgamer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Update für Fotosoftware Photoshop Lightroom

Adobe hat der Fotobearbeitungssoftware Photoshop Lightroom ein Update spendiert. Die Versionen 6.1.1 und CC 2015.1.1 bieten erweiterte Kamera- und Objektiv-Unterstützung sowie Fehlerkorrekturen.

Nachfolgend eine Aufstellung der neu unterstützten RAW-Formate:









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schöne Dual-Ladekabel für Lightning und Micro-USB von TYLT

headerTYLT macht schöne und zugleich praktische USB-Ladekabel, die dank ihrer Bauart weniger verknoten und auch ein ganzes Stück robuster sind, als herkömmliche Ladekabel. Aktuell hat der Hersteller mit dem FLYP-DUO eine neue Version seines Kombi-Ladekabels für Lightning und Micro-USB vorgestellt. Neu ist die Möglichkeit, den ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 1,5TB ext. Festplatte, iPhone-Zubehör, 3m Lightning-Kabel, NAS-System und mehr

Auch der heutige Donnerstag bringt uns neue Amazon Blitzangebote. Erneut hat sich der Online-Händler allerlei Produkte rausgesucht, um diese mit Rabatten in den Mittelpunkt zustellen. Solltet ihr auf der Suche nach Schnäppchen aus dem Bereich Elektronik & Technik sein, so werdet ihr in jedem Fall fündig. Aber auch an andere Produktkategorien (Sport, Freizeit, Garten, Kinder etc.) denk Amazon bei seinen heutigen Blitzangeboten.

amazon300715

Den ganzen Tag über könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind heute

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:30 Uhr

11:30 Uhr

12:30 Uhr

13:30 Uhr

14:30 Uhr

18:30 Uhr

Dies stellt nur eine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Die vollständige Liste findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Marktanteil bei unter 25 Prozent

Auch im zweiten Quartal des Jahres bleibt Apple Marktführer unter den Tablet-Herstellern. Allerdings ging der Marktanteil erneut zurück, auf unter 25 Prozent. Allgemein sind die Tablet-Verkaufszahlen weiter am abnehmen. Das Marktforschungsunternehmen IDC, hat sich mit den Verkaufszahlen verschiedener Tablet-Hersteller im letzten Quartal beschäftigt, und die Marktanteile errechnet. Apple liegt demnach mit 24,5 Prozent Marktanteil weiterhin […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pulpo! – Die App für den Nachwuchs

Immer wieder sind Eltern auf der Suche nach guten Apps, die sie mit ihren Kindern teilen können. Frisch im App Store ist Pulpo!. Die App von Bastei Lübbe versteht sich als interaktives Kinderbuch. Die App dreht sich um den Tintenfisch Pulpo. Dieser kann seine Farbe wechseln und hat nicht nur viele andere Fische als Freunde, sondern sorg Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top-Preise: iPhone 6 & iPad Air 2 mit je 64GB Speicher bei ebay im Angebot

Nicht nur viele spannende Spiele-Neuerscheinungen gibt es am heutigen Spiele-Donnerstag, sondern auch tolle Schnäppchen bei ebay. Wer sich gerne mit einem iPhone 6 oder iPad Air 2 zum günstigen Preis eindecken möchte, der sollte unbedingt weiterlesen…

iPhone 6 mit 64GB Speicherplatz

Ein iPhone 6 mit 64 Gigabyte Speicherplatz in Spacegrau gibt es aktuell bei ebay für lediglich 599€. Einen kleinen Haken hat die Sache, denn es handelt sich um ein generalüberholtes Gerät. Diese sind aber wie neu, funktionieren tadellos und haben lediglich eventuell minimale Gebrauchsspuren. Dafür könnt ihr aber stolze 25% bzw. 200€ sparen, denn bei Apple würde ein vergleichbares Neugerät 799€ kosten.
Anbieter ist das seriöse Unternehmen asgoodasnew. Der Versand nach Deutschland und Österreich ist kostenlos, zudem gibt es 30 Tage Rückgaberecht (falls doch zu viele Gebrauchsspuren vorhanden sind), schnelle Lieferung innerhalb von 2 Tagen und 12 Monate Gewährleistung.

zum Angebot

Neues iPad Air 2

Ein Neugerät zum Spitzenpreis gibt es hingegen mit dem iPad Air 2. Auch hier sind 64 Gigabyte Speicher verbaut, zur Auswahl stehen die Farben schwarz, silber und gold. Direkt bei Apple würdet ihr für das Gerät 589€ zahlen, bei ebay gibt es das Gerät heute schon für 489€ – macht eine Ersparnis von 100€.
Versandkoten fallen auch hier nicht an, der Versand erfolgt schnell innerhalb weniger Tage. Zudem gibt es die volle Gewährleistung von Apple – für ein nagelneues iPad der aktuellen Generation zum Schnäppchenpreis!

zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe beendet RAW-Support für CS6

In einem kurzen Blog-Eintrag hat Adobe das Ende für den RAW-Support von CS6 angekündigt. Nach der Veröffentlichung von Camera Raw 9.1.1 soll es für Photoshop und Lightroom der Creative Suite 6 keine weiteren Updates geben, um die Kompatibilität zu neuen Digitalkameras herzustellen . RAW-Bilder bisher unterstützter Kameras lassen sich natürlich auch weiterhin importieren, doch neue Modelle müsse...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia: Neuer Grafikkartentreiber für OS X

Nvidia hat einen neuen Mac-Treiber für Quadro- und GeForce-Grafikkarten veröffentlicht. Das Update auf Version 346.02.02f02 wartet nach Herstellerangaben mit Fehlerkorrekturen und Leistungsoptimierungen für zahlreiche Programme auf.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 31)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen wie gewohnt für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht. Unsere Empfehlungs-Liste:

Operation Dracula. Das Shoot’em Up aus der Schmiede von Crescent Moon (Aralon, Paper Monsters) ist für Controller optimiert und wird zum Startpreis abgegeben. In Kürze kostet das Premium-Game ohne In-App-Käufe dann 7,49 Euro:

OPERATION DRACULA OPERATION DRACULA
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 279 MB)

Operation Dracula

Race the Sun. Noch mal Premium, noch mal keine In-App-Käufe: In einem Solarflieger düst Ihr durch bizarre Landschaften, habt die Sonne immer im Visier und müsst Fallen umgehen. Manchmal hektisch, immer aber höchst unterhaltsam. Erinnert an das Kultspiel Smash Hit:

Race The Sun Race The Sun
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 72 MB)

Suchspiel: Peter und Wendy im Nimmerland. Microids geht mit der Legende um Peter Pan und Nimmerland neu ins Rennen. Angesiedelt im Jahr 1911 trefft Ihr auf viele bekannte Charaktere des Peter-Pan-Universums. Ein Rätselspiel, das liebevoll umgesetzt wurde und mit schönem Soundtrack punktet:

Suchspiel: Peter und Wendy im Nimmerland (FULL) - A Hidden Object ...
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 359 MB)

You against me. Eine Mischung aus Threes! und Buchstabenpuzzles. Dabei gilt es, so viele Ecken wie möglich zu sichern. Einfach gestrickt, aber durchaus süchtigmachend:

You Against Me You Against Me
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 4.2 MB)

Cube Jump. Lustiger Platformer, der im Weltraum spielt. Wer die passenden Würfel sammelt, kann neue Charaktere freischalten. Einfach nett für zwischendurch und natürlich von dem App-Hit The Branch inspiriert, der aus der gleichen Entwicklerschmiede (Ketchapp) kommt:

Cube Jump Cube Jump
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 56 MB)

Red Game without a Name. Bereits gestern haben wir dieses Spiel vorab zur App des Tages gekürt. Frei von In-App-Käufen überzeugt dieses Game mit düsterer Atmosphäre und originellem Gameplay, ganz ausgerichtet auf die Farbe Rot:

Red Game Without A Great Name Red Game Without A Great Name
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 95 MB)

Warhammer: Arcane Magic. Weiter geht’s im Warhammer-Universum mit einem Mix aus Monstern, Fantasy und Fights. Bereits 24 Stunden vor dem Spiele-Donnerstag im App Store gelandet, ist dieser Teil für Warhammer-Novizen genauso geeignet wie für Dauer-Player.

Warhammer: Arcane Magic
Keine Bewertungen
9,99 € (universal, 271 MB)

Angry Birds 2. Nicht wirklich gut, aber erwähnen wollen wir den prominenten Start dennoch: Der nächste Teil des Kultspiels ist da, punktet mit abwechslungsreicherem Gameplay, besseren Grafiken, nervt aber – wie hier von uns erläutert – leider mit In-App-Käufen:

Angry Birds 2 Angry Birds 2
(792)
Gratis (universal, 82 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 30. Juli (7 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 11:28 Uhr – Worms 4: Bald auf iPhone und iPad +++

Worms 3 gibt es aktuell kostenlos, der Nachfolger steht bereits in den Startlöchern und soll bald im App Store scheinen. Auf YouTube findet ihr bereits ein Vorschau-Video mit ausführlichen Eindrücken des Gameplays.

+++ 11:26 Uhr – CarPlay: Volkswagen legt in den USA los +++

Wie dieser Pressemeldung zu entnehmen ist, wird Volkswagen in den USA ab Ende Juli Apples CarPlay in im Golf und Tiguan anbieten. Würdet ihr die Technik auch gerne mal ausprobieren?

+++ 7:37 Uhr – eBay: 4 TB Festplatte für 99,99 Euro +++

Die 3,5 Zoll große Festplatte Intenso Memory Center gibt es bei eBay mit 4 TB Speicher und USB 3.0 für nur 99,99 Euro (eBay-Link). Der Preisvergleich liegt bei 115 Euro.

+++ 7:34 Uhr – Amazon: Philips hue LUX nur 71,31 Euro +++

Bei Amazon Spanien gibt es gerade das Set „Philips hue LUX“ mit zwei Lampen (nur weiß) und der Bridge für 71,31 Euro (Amazon-Link). Bezahlen könnt ihr nur mit Kreditkarte, wenn ihr euch mit eurem deutschen Account einloggt. Preisvergleich: 95 Euro.

+++ 7:15 Uhr – Apple Campus 2: Neue Details für Besucher +++

Auf dieser US-Webseite sind einige neue Details rund um die Möglichkeiten für Besucher des Apple Campus 2 aufgetaucht. Unter anderem soll das Besucherzentrum eine Aussichtsplattform, einen Apple Store und ein Café bieten. Schaut jemand bald mal wieder in Cupertino vorbei?

+++ 7:13 Uhr – Apple Music: Jetzt auch auf Snapchat +++

In der Messenger-App Snapchat kann man nun ganz offiziell mehr über Apple Music erfahren und einen Blick hinter die Kulissen erhalten. Einfach „applemusic“ zu den Snapchat-Freunden hinzufügen.

+++ 7:12 Uhr – Mac OS X: Dritte öffentliche Beta für El Capitan +++

Apple hat in der Nacht die dritte frei zugängliche Beta-Version von Mac OS X El Capitan freigeschaltet. Wie immer auch hier der Hinweis: Testen auf eigene Gefahr und am besten auf einer externen Festplatte oder zusätzlichen Partition.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 30. Juli (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Erste Volkswagen-Modelle unterstützen Apples CarPlay

Bereits vor einigen Monaten hatte Volkswagen auf der CES 2015 in Las Vegas angekündigt, dass in den Autos künftig Apples CarPlay unterstützt werden soll. Am Mittwoch hat Volkswagen bekannt gegeben, dass die ersten VW-Fahrzeuge mit CarPlay-Unterstützung noch in diesem Monat erhältlich sein sollen. Die neuen Volkswagen-Modelle werden neben CarPlay auch mit Android Auto und MirrorLink kompatibel sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Firmenzentrale bekommt Besucherzentrum mit Aussichtsplattform

700Die neue Apple-Firmenzentrale in Cupertino wird Besuchern deutlich mehr zu bieten haben, als das bisherige Hauptquartier. Der Konzern plant ein extravagantes Besucherzentrum mit Aussichtsplattform. Aus den regelmäßig von der Stadtverwaltung Cupertino veröffentlichten Planungsunterlagen geht hervor, dass Apple dort wie bisher auch einen für Besucher zugänglichen „Company ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pulpo! Singen und Spielen mit dem Tintenfisch

pulpo-iconDer Verlag Bastei Lübbe hat ein Spiel für iOS veröffentlicht, das sich vor allem an Eltern von kleinen Kindern richtet. Der Protagonist ist Pulpo, der kleine Tintenfisch. Das Spiel schult die Konzentration und die Musikalität.

Wer Kinder im Alter von 1 bis 5 Jahren hat und gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen will, kann sich Pulpo! aus dem Verlag Bastei Lübbe ansehen. Es handelt sich hierbei um ein Spiel für kleinere Kinder. Der Star des Spiels ist Pulpo, der kleine Tintenfisch, der durch seine Meereswelt führt und mit Minispielen den Kleinen diverse kognitive Fähigkeiten spielerisch näher bringt.

pulpo1

Das Spiel versteht sich unter anderem als Musikspiel, denn Pulpo ist ein singender Tintenfisch, der seinen Song vorträgt, der vom Opernstar Rolando Villazón eingesungen wurde. Groß und Klein werden dazu animiert, das Lied mitzusingen. Damit werden gleich zwei Fähigkeiten geschult: Einerseits wird die Konzentration und das Abstraktionsvermögen gestärkt, andererseits kommen die Kleinen spielerisch mit Musik in Kontakt.

pulpo2

Das Spiel setzt dabei ganz bewusst auf Entschleunigung, sodass niemand gehetzt wird und auch die ganz Kleinen dem Treiben folgen können. Durch stimmungsvolle Sounds, niedliche Animationen und die kindgerechte Grafik wird ein Unterwasser-Gefühl auf dem iPad erzeugt. Pulpo! verzichtet dabei vollkommen auf Zeitbeschränkungen oder Punktestände – gespielt wird also ausschließlich des Spaßes wegen und nicht, um von der App vorgegebene Ziele zu erreichen. Außerdem wurde auf ablenkende Werbung verzichtet.

Neben der Musik sind in Pulpo! Mini-Spiele integriert worden, die spielerisch diverse Fähigkeiten trainieren. Es gibt Verstecken, Arme zählen und Tinte spritzen. Die deutsche Synchronstimme wurde vom bekannten Schauspieler Axel Prahl („Tatort“, „Polizeiruf 110″, „Der Pianist“) beigesteuert. Außerdem kann man zwischen fünf Sprachen wählen: Deutsch, Englisch, Spanisch, Mandarin und brasilianischem Portugiesisch.

pulpo3

Pulpo! ist für 1,99 Euro im App Store zu haben. Das Spiel ist 115 MB groß und erfordert ein iPhone oder iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Es handelt sich um eine Universal-App, die sowohl auf iPhone als auch auf iPad gespielt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2: die wütenden Vögel fliegen wieder zur Schweinejagd

Heute Morgen ist Angry Birds 2 (AppStore) im AppStore gelandet. Wir haben nun einige Zeit mit Rovios Nachfolger des Mega-Erfolges Angry Birds (AppStore), der als Universal-App kostenlos geladen werden kann, verbracht und wollen euch sagen, was euch im Spiel erwartet.

Nach etlichen Ablegern in den verschiedensten Genre (Rennspiele, Puzzle, RPG und Co.) kehren die wütenden Vögeln zu ihrem Ursprung zurück. Sie müssen wieder mit einem Katapult auf in Gebäude verschanzten Schweine geschossen werden, um diese zu besiegen und die eigenen Eier vor ihren fiesen, grünen Entführern zu retten.
Angry Birds 2 iPhone iPad
Doch es hat sich natürlich auch einiges geändert im Vergleich zum Original aus dem Jahr 2009. Stolze 240 Level warten auf euch, die nicht nur in einer neuen, moderneren und effektreicheren Optik aufwarten, sondern auch noch in mehrere Abschnitte unterteilt sind. In jedem Abschnitt müssen alle Schweine besiegt werden, um ein Level erfolgreich abzuschließen – teilweise inklusive mächtiger Boss-Gegner.
Angry Birds 2 Test
Wie gewohnt ist dabei die Anzahl der Vögel limitiert. Diese werden als Spielkarten präsentiert, ihre Reihenfolge kann per Taps frei festgelegt werden. Und das ist auch wichtig, um die Behausungen der Schweine in den abenteuerlichsten Formen zu zerstören und ihre Bewohner dem Erdboden gleichzumachen. In die Reihe der bekannten, wütenden Vögel gesellt sich zudem ein neuer Vogel, der auf seinen Einsatz wartet, aber erst im Laufe der Level freigeschaltet wird.
Angry Birds 2 Review
Wichtig ist aber nicht nur die Jagd nach den Schweinen, sondern auch einen größtmöglichen Schaden zu hinterlassen. Denn das bringt bekanntermaßen Punkte aufs Konto, die nicht nur am Ende bis zu 3 Sterne einbringen, sondern auch den Zerstör-O-Mat aufladen. Ist dieser voll, gibt es im Abrisswahn eine Bonuskarte, also einen weiteren Vogel, um das Level zu meistern. Zusätzlich könnt ihr vor einem jeden Level 5 PowerUps bzw. Zauber aktivieren, die aber nur begrenzt zur Verfügung stehen und per In-Game-Währung eingekauft werden können. Da gibt es zum Beispiel Goldenten, die vom Himmel regnen, ein Schneesturm, der Blöcke gefrieren lässt und damit leichter zerstörbar macht, oder eine Chilischote, die die Schweine zum Brennen bringt.
Angry Birds 2 iPhone iPad
Wo wir gerade schon die In-Game-Währung angesprochen haben, wollen wir auch gleich bei dieser bleiben. Dies sind Diamanten, die natürlich per IAP gekauft werden können, aber auch in kleinen Mengen verschenkt und durch Missionen verdient werden können. Wenn ihr in einem Level eigentlich gescheitert seid, also keine Vögel mehr übrig habt, könnt ihr für die Diamanten noch einmal ein ganzes neues Set an Vögeln erkaufen. Zudem könnt ihr euch durch ein Werbevideo einen einzelnen weiteren Vogel „erschauen“.

Reicht auch das nicht aus, verliert ihr eines eurer Leben. Sind alle 5 Leben aufgebraucht, geht es erst einmal nicht weiter – es sei denn, dass ihr statt Wartezeit die Leben über die Diamant-Währung oder ein Werbevideo wieder aufladet. Nehmt ihr einen neuen Anlauf in einem Level, sind diese übrigens nicht zwangsläufig gleich aufgebaut wie noch wenige Momente zuvor. Ab Level 25 könnt ihr zudem die neue Arena freischalten.
Angry Birds 2 iOS Download
Angry Birds 2 (AppStore) bringt das klassische Spielprinzip, dass die Reihe ab 2009 so berühmt und erfolgreich gemacht hat, zurück und paart es mit den damals noch nahezu unvorstellbaren, mittlerweile aber in nahezu jedem Spiel vertretenen F2P- und IAP-Gewohnheiten. Wen das nicht stört, kann seinen Spaß mit dem Titel haben. Und wer Spielunterbrechungen durch Wartezeiten sowie Werbevideos in Kauf nimmt, dürfte auch ohne In-App-Käufe auskommen – sonst wird es ziemlich teuer, denn die Diamant-Preise haben es in sich. Irgendwie hat uns das Original damals doch besser gefallen, weil es einfach toll war…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical für iPhone mit neuer Entwurfsfunktion

Fantastical für iPhone mit neuer Entwurfsfunktion

Die populäre Kalender-App erlaubt nun das Ablegen noch nicht endgültiger Termine und Erinnerungen in einem Entwurfsarchiv. Zudem gibt es diverse weitere Verbesserungen auch für die iPad-Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay: iPhone 6 64 GB für 599 Euro, iPad Air 2 64 GB für 489 Euro

Bei eBay gibt es reduzierte Apple-Produkte. Die Angebote sind bis zum 2. August gültig oder solange der Vorrat reicht.

iPhone 6 iPhone 6 PlusSchnäppchenjäger aufgepasst. Bei eBay gibt es in den neuen Wochenend-Deals aktuell richtig gute Angebote. Unter anderem gibt es ein generalüberholtes iPhone 6 und ein neues iPad Air 2. Wir haben für euch alle wichtigen Infos gesammelt.

iPhone 6 generalüberholt mit 64 GB

Der Händler asgoodasnew bietet fast jeden Tag generalüberholte Produkte günstiger an. Wir haben den Anbieter bereits innerhalb der Familie empfohlen und so ein iPhone 5c in bester Verfassung zum kleinen Preis vermittelt. Wer sich für ein iPhone 6 interessiert, bekommt die Version mit 64 GB Speicher in der Farbe Spacegrau aktuell für 599 Euro. Im Preisvergleich werden für Neuware mindestens 697,90 Euro aufgerufen, Apple verlangt sogar 799 Euro.

  • iPhone 6 64 GB Spacegrau generalüberholt für 599 Euro (eBay-Link)

Und was bedeutet generalüberholt? Der Anbieter klärt auf: „Der technische Zustand des Artikels ist makellos. Das iPhone kann lediglich feine Gebrauchsspuren am Gehäuse und ganz vereinzelt am Display aufweisen. Der angebotene Artikel wird in einer hochwertigen asgoodasnew Verpackung ausgeliefert.“

Das iPhone 6 ist das neuste Smartphone von Apple. Auch wenn im Herbst die nächste Generation vorgestellt wird, macht ihr hier einen guten Deal, zumal die  nächste Genration vermutlich nur das bekannte S-Update bekommen wird. Das iPhone 6 verfügt über einen A8-Chip mit 64 Bit-Architektur, eine 8 Megapixel-Kamera und dem Touch ID-Sensor.

iPad Air 2 als Neuware reduziert kaufen

iPad Air 2

Das iPad Air 2 ist das aktuellste iPad von Apple. Das Tablet wird bei eBay für nur 489 Euro verkauft, ihr habt die Auswahl zwischen Spacegrau, Silber und Gold. Verkauft wird die Version mit 64 GB Speicher in der WiFi-only Variante.

  • iPad Air 2 64 GB in schwarz, silber oder gold für 489 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 530 Euro

Das Modell ist erst im November auf den Markt gekommen und ist schneller, dünner und leichter als alle seine Vorgänger. Zudem gibt es den Touch ID Fingerabdrucksensor. Für die Zukunft ist man mit dem neuesten iPad jedenfalls bestens gerüstet und dürfte mehrere Jahre lang viel Freude haben.

Der Artikel eBay: iPhone 6 64 GB für 599 Euro, iPad Air 2 64 GB für 489 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2

Die Angry Birds sind zurück – und zwar in der Fortsetzung zum größten Spiel für Mobilgeräte aller Zeiten! Mit Angry Birds 2 läuten wir eine neue Ära der allseits beliebten Angry Birds Spiele ein – mit toller Grafik, herausfordernden Leveln in mehreren Abschnitten, durchtriebenen Bossschweinen und noch mehr Zerstörung.

**Angry Birds 2 ist für iPhone 5, iPad 3, iPad mini, iPod Touch 5G oder neuere Geräte optimiert. Du kannst auch ausprobieren, ob es auf älteren Geräten läuft, aber wir können dann kein flüssiges Spielerlebnis garantieren!

WÄHLE DEINEN VOGEL AUS!
Die ultimative Strategie zum Sieg: DU entscheidest, welchen Vogel du als nächstes auswählst! „Aber dadurch wird das Spiel doch leichter, oder?“ NEIN! Du musst kluge Entscheidungen treffen, wenn du vermeiden möchtest, dass die Eier zu Rührei verarbeitet werden! Außerdem füllen zerstörte Blöcke den Zerstör-O-mat auf – so erhältst du zusätzliche Vögel!

NEU: LEVEL MIT MEHREREN ABSCHNITTEN!
So hast du die Schweineinsel noch nicht gesehen! Bei den tollen Leveln voller exotischer Pflanzen, lustigen Details und vielen Gefahren kommst du aus dem Staunen nicht mehr heraus. Da die frechen Schweinchen ihre wackeligen Türme direkt vor deinem Schnabel bauen, haben viele Level mehrere Abschnitte. Oha!

SPEKTAKULÄRE ZAUBER!
Schneestürme, scharfe Chilis, Goldenten und andere verrückte Zauber helfen dir gegen diese schwindelnden Schweine. Und wenn du mehr Hilfe brauchst, dann gibt ein alter Bekannter einen Gastauftritt – richtig geraten! Der Sardinenliebhaber mächtiger Adler! Juhu!

FORDERE SPIELER HERAUS!
Fordere Spieler aus der ganzen Welt in der Arena heraus, um herauszufinden, wer der mächtigste Vogelkämpfer aller Zeiten ist. Spiele jeden Tag neue Turniere, verdiene dir Federn, um die Stufe deiner Vögel zu steigern, und stell dich dem härtesten Wettkampf des Planeten. Auf in die Schlacht!

BESIEGE BOSSSCHWEINE!
Auf der Schweineinsel gibt es ein paar echt böse Kerle und du musst deine Schleuder gut beherrschen, um sie zu besiegen. Meisterschwein, Kochschwein und der berüchtigte Schweinekönig wollen die Eier um jeden Preis behalten. Willst du das etwa zulassen? Nein? Dann erteile diesen Schweinen endlich eine Lektion!

Angry Birds 2 (AppStore Link) Angry Birds 2
Hersteller: Rovio Entertainment Ltd
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Dock im Lego-Stil

Apple-Watch-Dock im Lego-Stil

SwitchEasy hat mit Blocks einen Ständer für Apples Computeruhr vorgestellt, der sich frei konfigurieren lässt – wenn man das Basteln mit Bausteinen mag.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Neue Betaversion für Anwender

Zu Wochenbeginn veröffentlichte Apple eine neue Betaversion des Mac-Betriebssystems OS X El Capitan für Entwickler.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dr.Cleaner

Manch einer schwört auf Progamme die anbieten den Arbeitsspeicher oder Festplatte eines Mac schneller zu machen indem sie ihn aufräumen. Andere wiederum winken da nur müde ab, “braucht ein Mac nicht wirklich”.

Wie auch immer: möchtet ihr euch eine eigene Meinung bilden ohne dabei groß Geld auszugeben, dann probiert „Dr.Cleaner“.

Läuft seit paar Monaten im Hintegrund und hat sich als ganz nützlich erwiesen.

Wozu ich es nütze:

  • nach Deinstalltion von Apps erkennt es noch übrig gebliebene Daten oder Ordner und schiebt die den Papierkorb
  • bietet eine gute Suche nach großen Datein an, die unnötigen Platz auf meiner Festplatte belegen könnten
  • schließe ich Programme die viel Arbeitsspeicher belegen, so wird der schnell wieder freigegeben

Dafür das es kostenlos ist, finde ich „Dr.Cleaner“ gar nicht mal so schlecht. Wobei Funktionen wie:“ Cache leeren“ nicht wirklich etwas bringt, die sind schnell wieder belegt, oder sollten erst gar nicht geleert werden. Daher verzichte ich auch oft auf dieses Feature.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angespielt: Angry Birds 2 mit In-App-Käufen verseucht

Wir haben es ja geahnt: Angry Birds 2 ist da – und verseucht mit In-App-Käufen.

Die gefühlt 21. Neuauflage der Angry-Birds-Reihe lässt sich seit heute früh kostenlos aus dem App Store laden. Wir haben das Game angespielt. Vorweg: Rovio hat sich bemüht, in Angry Birds 2 ein neues Spielerlebnis anzubieten.

Das ist neu

Die Grafiken wurden deutlich überarbeitet, Ihr habt nun die Wahl, welchen Vogel Ihr zuerst einsetzen wollt, jedes Level bietet einzelne Abschnitte, es gibt neue Boss-Schweine und die Option, weltweit gegen andere User anzutreten.

Angry Birds 2

Aber wer glaubt, dass er hier wirklich kostenlose Unterhaltung geboten bekommt, irrt leider: Wir raten Euch davon ab, zuzugreifen. Schon nach kurzer Zeit nervt’s, denn Ihr braucht zum Weiterspielen nicht nur Leben, sondern auch Edelsteine. 320 werden Euch zum Start geschenkt, doch das reicht nicht mal für eine halbe Stunde Gameplay.

5700 Edelsteine für knapp 50 Euro

Im Shop verlangt Rovio für 80 Edelsteine 99 Cent, für 260 gleich mal 2,99 Euro und das als „bester Preis“ beworbene „Angebot“ mit 5700 Edelsteinen für 49,99 Euro ist dann schon unverschämt. Dazu kommt der übliche Quatsch: Ständig die „Bitte“, sich mit Facebook zu verbinden, und guckt Ihr Werbevideos, bekommt Ihr Edelsteine gratis.

Geladen, gelöscht

Sehr schön animiert, generell aber mit In-App-Käufen überfrachtet. Geladen, gelöscht, nein danke.

Angry Birds 2 Angry Birds 2
(792)
Gratis (universal, 82 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Besucherzentrum mit Cafe, Apple Store, und Dachterrasse

Den Bau des Apple Campus 2 auf dem ehemaligen Hewlett Packard Gelände in Cupertino begleiten wir nun schon seit einigen Jahren. Einige Details rund um die Erweiterung des Apple Campus sind bereits bekannt geworden und nun gibt es das nächste Appetithäppchen. Apple plant für Besucher ein großes Besucherzentrum.

campus2_besucher1

Besucherzentrum mit Apple Store, Cafe und Dachterrasse

Neben iPhone, iPad, Apple Watch und Co. gehört der neue Apple Campus 2 ohne wenn und aber zu den größten und teuersten Projekten, die der Hersteller aus Cupertino jemals angegangen ist. Apple ist verschlossen und Zutritt zu den „heiligen“ Räumlichkeiten wird nur wenigen Menschen gewährt. Gleichzeitig plant Apple jedoch auch ein großes Besucherzentrum, um Gäste und Besucher willkommen zu heißen und den neuen Campus zu zeigen.

campus2_besucher2

Die Kollegen von Silicon Valley Business Journal sind in offiziellen Dokumenten auf ein Besucherzentrum gestoßen, welches bisher noch nicht publik wurde. Zwar hat sich Apple 2013 den grundsätzlichen Bau eines Besucherzentrums genehmigen lassen, Details zu den Plänen wurden bislang nicht bekannt.

So soll das Besucherzentrum unter anderem über eine moderne Glaskonstruktion mit Carbon-Dach verfügen. Unter diesem soll unter anderem ein ca. 222qm großes Cafe sowie ein knapp 10.000qm großer Apple Store entstehen, in dem Kunden die neusten Apple Produkte kaufen können.

campus2_besucher3

Aufzüge und Treppen bringen Besucher auf die Besucherterrasse. Von dieser haben Gäste einen idealen Ausblick auf das Raumschiff. Wochentags wird das neue Besucherzentrum von 07:00 Uhr bis 19:00 Uhr und am Wochenende von 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr geöffnet haben. Das Besucherzentrum soll an der Adresse 10700 N Tantau Platz finden, dort stehen auch inesgesamt 684 unterirdische Parkplätze bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spekulationen über iPhone 6C gehen weiter

iPhone 6c

Wiederum sind Insider-Informationen aufgetaucht, die darüber berichten, dass Apple das iPhone 6C nicht entwickeln wird, da man sich keinen großen Erfolg dadurch erhofft. Somit könnte es durchaus der Fall sein, dass Apple in diesem Jahr ein neues Produkt vorstellt, welches das 4-Zoll-Segment abdeckt. Fraglich ist aber weiterhin, ob Apple nicht komplett auf diesen Markt verzichtet.

iPhone 4-Zoll werden noch genügend verkauft
Blickt man aber auf die Verkaufsstatistik vieler Händler, sind die 4-Zoll-iPhones von Apple immer noch sehr beliebt bei den Kunden und man kann rund ein Viertel der Geräte nur über dieses Segment abdecken. Apple wäre töricht, wenn man diesen Markt einfach stilllegt und damit auch viele Kunden verärgern würde. Wir sind er Meinung, dass Apple hier ein neues Produkt auf den Markt bringen muss, um diese Kunden zu bedienen und man wird es Apple auch mit noch besseren Verkaufszahlen danken.

Wer von euch wartet schon auf ein neues 4-Zoll-Gerät?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Fotos von Kamera importieren – so geht's

Wahrscheinlich besitzen Sie mindestens zwei Kameras. Eine befindet sich in Ihrem iPhone, während es sich bei der anderen um eine Kompakt-Kamera, eine System-Kamera oder eine DSLR-Kamera handelt. Die Fotos auf Ihrem iPhone synchronisieren sie einfach über die iCloud mit Ihrem Mac. Bei den Bildern auf Ihrer Digital-Kamera wird es jedoch etwas komplizierter. Wir zeigen Ihnen zwei Programme, mit denen Sie Ihre Fotos einfach und schnell auf Ihren Mac exportieren können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Yahoo-App Livetext: Video-Messaging ohne Ton

livetext-500Yahoo ist mit einer neuen App für iOS und Android am Start: Yahoo Livetext kombiniert eine Live-Videostream mit einem klassischen Text-Chat. Nach dem Start einer Konversation wird zunächst ein stummer Videochat aufgebaut. Yahoo zufolge wird auf das Audiosignal verzichtet, damit man die App in jeder Situation benutzen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest: WhatApp & Facebook Messenger auf den letzten Plätzen

Die Stiftung Warentest hat in einem neuen Bericht ein für uns wenig überraschendes Urteil über diverse Messenger-Apps für Android und iOS gefällt.

instant messaging

In der aktuellen Ausgabe stellt die Stiftung Warentest insgesamt neun Messenger-Apps für iOS auf den Prüfstand. Das aus unserer Sicht wenig überraschende Ergebnis: Die beiden Apps mit der wohl größten Verbreitung können nicht überzeugen. Der WhatsApp Messenger und der Facebook Messenger landen auf den letzten Plätzen und können nur den uns unbekannten Signal Private Messenger hinter sich lassen. An der Spitze des Feldes dagegen eine Überraschung: Den Testsieg holte sich der deutsche Messenger Hoccer, dicht gefolgt von Threema.

Besonderen Wert hat die Stiftung Warentest auf den Datenschutz gelegt – schließlich wüsste man nie genau, was die Anbieter tatsächlich mit den angegebenen Daten anfangen. Besondere Pluspunkte konnten hier Hoccer, Threema und ChatSecure sammeln, denn hier muss der Nutzer nur wenige oder gar keine Daten angeben, um die App nutzen zu können.

Auch die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Daten sorgt für eine Abwertung einiger Apps. Hier gibt die Stiftung Warentest aber offen zu: Wirklich prüfen kann man das nicht. So hat zum Beispiel WhatsApp angekündigt, zunächst eine Verschlüsselung für Nachrichten unter Android-Nutzern einzuführen, seit Ende 2014 hat man von diesem Vorhaben aber nichts mehr gehört.

Den besten Eindruck hat am Ende Hoccer hinterlassen. „Vorbildlicher Umgang mit persönlichen Daten. Die App lässt sich ohne Angabe von Name, Rufnummer oder Mailadresse nutzen. Ende-zu-Ende-Verschlüsselung. Laut Anbieter stehen alle Server in Deutschland, es gilt das Bundesdatenschutzgesetz“, schreibt die Stiftung Warentest und vergibt die Note 1,9. Nur ein Zehntel schlechter schneidet Threema ab: „Bietet eine Menge Einstellungen, die sich je nach Nutzerwunsch auch abschalten lassen: darunter Telefonbuchabgleich, Lesebestätigung, inaktive Kontakte anzeigen.“

Keine guten Noten für WhatsApp & Facebook Messenger

Und in einer Kategorie liegt WhatsApp (Note 3,0) dann doch vorne: Beim Komfort. Das ist wenig verwunderlich, schließlich ist die Einrichtung ein Kinderspiel und schon nach wenigen Sekunden kann man aufgrund des zwingend erforderlichen Abgleich des Adressbuchs sehen, welche Kontakte den Messenger noch nutzen (und das sind zumeist sehr viele). Nicht vergessen sollte man allerdings. „Onlinestatus und die Anzeige ‚Nutzer tippt‘ lassen sich nicht ausschalten. Lesebestätigung ist freiwillig.“

Ebenfalls nicht gerade feierlich fällt das Urteil für den Facebook Messenger aus. „Völlig gläsern. Der Messenger lässt sich ausschließlich von Mitgliedern des sozialen Netzwerks Facebook nutzen. Keine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, der Anbieter kann mitlesen. Bei der Registrierung besteht Klarnamenpflicht“, schreibt die Stiftung Warentest und vergibt die Note 3,3.

Was wir hoffen: Der Bericht der Stiftung Warentest rüttelt zumindest ein paar Nutzer wach, die bisher auf WhatsApp und Facebook Messenger gesetzt haben. Es ist sicherlich kein Beinbruch, wenn man zusammen mit seinen Freunden den Wechsel zu einer sicheren und besseren Alternative wagt. Mit Hoccer und Threema stehen jedenfalls zwei empfehlenswerte Apps parat. (Bild: Depositphotos/Nito103)

Der Artikel Stiftung Warentest: WhatApp & Facebook Messenger auf den letzten Plätzen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Mini-Lizenzen": Musikautoren wollen mehr Geld von Apple Music, Spotify & Co.

Spotify

Die deutschen Berufsverbände der Komponisten, Textdichter und Musikverleger fordern höhere Gebühren von den Streaming-Anbietern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Messenger mit verschlüsselter Datei-Übertragung

Der Schweizer Messenger Threema ist in Version 2.4 erschienen und bietet damit eine verschlüsselte Übertragung beliebiger Dateien , egal ob es sich dabei um PDF-Dokumente, Textdateien, Bilder, Musik oder ZIP-Archive handelt. (Zur App: .) Zwei Einschränkungen gibt es allerdings dabei doch zu beachten: Maximal 20 MB lassen sich auf einmal übertragen und natürlich müssen alle Teilnehmer die aktuel...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 setzt auf In-App-Käufe

angry-birds-2Mit Angry Birds 2 ist nun der Nachfolger für den vermutlich größten App-Store-Erfolg bislang erhältlich. Die Entwickler bieten das Spiel für iPhone und iPad optimiert kostenlos zum Download an. Angry Birds 2 kommt mit neuen Grafiken und verändertem Konzept. Fortan entscheidet ihr selbst, welchen Vogel ihr als nächstes ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Tipp: Fester Fokus in der Kamera-App

iOS-Tipp: Fester Fokus in der Kamera-App

Wer nicht will, dass iPhone, iPad oder iPod touch beim Fotografieren die Bildschärfe nachjustieren, kann schnell eine Fokussperre aktivieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2 mit Besucher-Zentrum und eigenem Apple Store

Das neue Apple Campus 2 in Cupertino wird sich für Touristen und Besucher öffnen.

Auf dem Gelände soll es so nämlich ein Besucherzentrum geben. Dieses soll Interessierten ermöglichen, das Hauptgebäude von einer Terrasse aus zu betrachten. Auch ein Apple Store inklusive Cafe soll dort errichtet werden.

Visitor Center Campus 2 Besucher

Der Store soll dabei etwa viermal so groß werden wie das Cafe, das rund 200 Quadratmeter messen soll. Das Gebäude wird zu einem großen Teil aus Glas bestehen. Gut für US-Urlauber: Unter der Woche können Besucher zwischen 7 und 19 Uhr dort vorbeischauen, am Wochenende von 9 bis 19 Uhr, wie das Silicon Valley Business-Journal berichtet.

Werdet Ihr 2016 oder 2017 schon auf der Terrasse stehen und Kalifornien-Urlaub buchen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio veröffentlicht Angry Birds 2

Heute ist der Super-Spiele-Donnerstag und standesgemäß macht Rovio wieder von sich reden. Mit dem Start der Neuauflage seines Kultspiels Angry Birds holt das finnische Entwicklerstudio die Vögel zurück in die Top-Charts.

Das Spielprinzip hat sich auch in zweiten Teil nicht verändert. Ihr schießt mit Vögeln auf die versteckten Schweinchen. Ihr könnt auswählen mit welchem Vogel ihr als nächstes schießen wollt und müsst dabei kluge Entscheidungen treffen. Neu ist, dass die Level mehrere Stufen haben. Außerdem könnt ihr in der Arena Spieler aus aller Welt herausfordern.

Das Game an sich ist gratis, finanziert sich aber über In-App-Käufe.

WP-Appbox: Angry Birds 2 (App Store)

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 für iOS und Android veröffentlicht

Angry-Birds-2-on-iPhone

Rovio hat heute Angry Birds 2 veröffentlicht.

Das Spiel rund um die Vögel und Schweine muss man niemandem mehr vorstellen. Teil zwei soll mehr Action, neue Moves und noch mehr Zerstörung bringen.

Angry Birds 2 gibt’s seit heute als Gratis Download für iOS und Android. Per InApp Käufen möchte Hersteller Rovio Geld verdienen.


WP-Appbox: Angry Birds 2 (Kostenlos*, App Store) →


WP-Appbox: Angry Birds 2 (Kostenlos*, Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2: Offizielle Fortsetzung kostenlos im App Store veröffentlicht

Die bunten Vögel gehen wieder auf Schweinejagd: Rovio hat soeben Angry Birds 2 im deutschen App Store veröffentlicht.

Angry Birds 2 Banner

Nach Angry Birds, Angry Birds Seasons, Angry Birds Rio, Angry Birds Star Wars, Angry Birds Star Wars II, Angry Birds Space und möglicherweise noch vielen anderen Spielen, die wir in unserer kleinen Aufzählung vergessen haben, geht der kunterbunte Spaß mit den Vögeln und den gemeinen grünen Schweinen in die nächste Runde. Soeben hat das finnische Entwickler-Team Rovio das neue Angry Birds 2 (App Store-Link) im App Store veröffentlicht. Der Download der Universal-App ist selbstverständlich kostenlos und enthält leider auch In-App-Käufe. Wie die sich auf das Spiel auswirken, werden wir zu einem späteren Zeitpunkt einschätzen können.

Zunächst einmal die gute (oder schlechte) Nachricht: Am eigentlichen Spielprinzip hat sich in Angry Birds 2 nichts geändert. Man nutzt weiterhin eine Schleuder, um Vögel mit verschiedenen Spezialfähigkeiten so durch die Gegend zu schießen, dass möglichst alle Schweine direkt getroffenen oder von Objekten aus der Umgebung erschlagen werden. Das ganze ist selbstverständlich mit einer mehr oder weniger realistischen Physik umgesetzt.

Angry Birds 2

In Angry Birds 2 fällt sofort die überarbeitete Optik auf. Die Neuauflage des Klassikers ist mit einer deutlich auffälligeren Comic-Grafik ausgestattet als seine Vorgänger, zudem gibt es einige neue Vögel. Die wohl größte Neuerungen ist allerdings: Die Reihenfolge, in der man die Vögel einsetzen möchte, kann frei bestimmt werden. Leichter wird Angry Birds 2 dadurch aber nicht – nur mit der richtigen Strategie erreicht man alle Sterne.

Ebenfalls interessant: Viele Level sind in mehrere Abschnitte unterteilt, in denen man noch mehr Schweine erledigen muss. Zudem gibt es wieder Boss-Schweine und so etwas wie einen richtigen Multiplayer-Modus, in dem man in einer Arena gegen Spieler aus der ganzen Welt antritt und versucht der mächtigste Vogelkämpfer aller Zeiten zu werden.

Nun werden wir aber erst einmal eine Runde Angry Birds 2 spielen und weitere Details herausfinden. Insbesondere die In-App-Käufe sind ja ein sehr interessantes Kriterium. Falls ihr den knapp 90 MB großen Download nicht sofort starten wollt, könnt ihr zunächst einen Blick auf den kurzen Trailer werfen.

Offizieller Trailer: Das ist Angry Birds 2

Der Artikel Angry Birds 2: Offizielle Fortsetzung kostenlos im App Store veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsungs Gewinne mit Mobilgeräten gehen stark zurück

Samsungs Mobilsparte steht vor strukturellen Problemen, wie die aktuellen Unternehmensdaten zeigen . Bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen musste das Unternehmen bekannt geben, dass der Gewinn um 8 Prozent zurück ging. In erster Linie verantwortlich dafür ist die Mobilsparte, die sogar einen Gewinnrückgang von fast 38 Prozent verkraften musste (3,5 auf 2,3 Milliarden Dollar). Noch immer arbeit...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MS Word auf Mac viel schneller starten

Das Starten von Microsoft (MS) Word auf dem Mac dauert recht lange, gefühlt ewig. Aber man kann den Start deutlich beschleunigen, so dass Word viel schneller startet. Von vohrer 9 Sekunden auf unter 2 Sekunden. Dabei ist das recht einfach, jeder kann es umsetzen und auch leicht wieder rückgängig machen. Wer also häufiger Word-Dateien (.docx oder .doc) benötigt, wird sich ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Chef Zuckerberg: Lockvogeltaktik auch bei Messenger und WhatsApp

Computermaus in Mausefalle

Während Instagram langsam für Werbetreibende geöffnet wird, müssen Messenger und Whatsapp noch warten. "Die gleiche Strategie wie bei Facebook", verriet nun Mark Zuckerberg.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
10fach USB-Hub

iGadget-Tipp: 10fach USB-Hub ab 9.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Irgendwie kann man nie genug USB-Ports haben...

Und aktiv ist immer besser als passiv.

Mit Versand aus Deutschland nur geringfügig teurer als aus China.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

„Angry Birds 2” fliegt in den AppStore

„Angry Birds 2” fliegt in den AppStore

Wie angekündigt ist vor wenigen Momenten Angry Birds 2 (AppStore) in den AppStore geflattert. Wie bei Rovio üblich, hat man sich für einen weltweit zeitgleichen Release entschieden, so dass die Universal-App heute Morgen noch nicht unter den anderen Neuerscheinungen zu finden war.
Angry Birds 2 iPhone iPad
Der Download des Nachfolgers des Kultspieles Angry Birds (AppStore), das 2009 noch von Chillingo veröffentlicht und seitdem einen unnachahmlichen Siegeszug hingelegt hat, ist ein Gratis-Download. Das Gameplay ist wie im ersten Teil, aber natürlich gibt es einige neue Features und Weiterentwicklungen.
Angry Birds 2 iPhone iPad
Natürlich werden wir euch Angry Birds 2 (AppStore) in Kürze in aller Ruhe und Ausführlichkeit vorstellen. Bis dahin könnt ihr durch die beiden unten eingebundenen Gameplay-Videos weitere Eindrücke von Angry Birds 2 (AppStore) sammeln und auf unser Review warten. oder ihr ladet euch das Spiel einfach jetzt schon kostenlos herunter und lasst die wütenden Vögel wieder auf Schweinejagd gehen…-v10138- -v10139-
Übrigens: wer sich während des Soft-Launchs Angry Birds Under Pigstruction aus dem kanadischen AppStore geladen hat, kennt Angry Birds 2 (AppStore) bereits… Es ist das identische Spiel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 El Capitan: Dritte Public Beta nun verfügbar

Bereits gestern berichteten wir über die überraschenderweise veröffentliche fünfte Beta zu OS X 10.11 El Capitan für Entwickler. In der vergangen Nacht folgt nun auch eine neue Public Beta, sodass alle interessierten Nutzer wieder dieselbe Build herunterladen können wie Entwickler. In der neuen Version kam es vor allem zur Beseitigung von Fehlern und die Stabilität wurde verbessert. Neue Funktionen blieben dagegen aus.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Beeindruckende Nutzerzahlen

Facebook hat inzwischen rund 1.5 Milliarden Benutzer welche einmal pro Monat die Seite besuchen.

Beeindruckende Zahlen und Facebook ist ja nicht alleine. Es gibt da auch noch WhatsApp, den Facebook Messenger und natürlich das Foto Netzwerk Instagram.

Man kommt also kaum mehr um eines der Netzwerke von Mark Zuckerberg herum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alympus: Neuer Cydia Tweak bietet Alternative zum Standart-Multitasking

Seit Sonntag ist der Tweak in der BigBoss-Repo erhältlich und kostet 3.99$. Für diesen Preis erhält man einen Multitasking-Wechsel von der feinen Sorte. Wischt man nach der Installation einmal nach oben, öffnet sich nicht etwa das Kontrollzentrum, sondern das neue Multitasking. Die Geste zum Öffnen lässt sich übrigens beliebig verändern, denn Alympus arbeitet perfekt mit Activator zusammen.

Multitasking-Ansicht beliebig verändern

Die Multitasking-Ansicht lässt sich mit einfachen Pinch-Gesten anpassen. Standartmässig ist die Ansicht mit 4 Apps, die vom Tweak „Karten“ genannt werden, aktiviert. Diese lässt sich jedoch zum einen hineinzoomen, dann wird nur noch eine Karte angezeigt, zum anderen ist die Ansicht aber auch herauszoombar, dann werden zuerst 9 Karten und anschliessend nur noch die Icons angezeigt.  Alympus ermöglicht somit einen schnellen Wechsel zwischen zwei Apps, auch wenn viele Programme in der Multitasking-Ansicht vertreten sind.

Anklicken um

Musik und Kontrollzentrum

Da die Wischgeste von unten nach oben durch Alympus besetzt wird, ist das iOS-Kontrollzentrum nicht mehr aufrufbar. Zum einen kann man die Wischgeste in den iOS-Einstellungen im Bereich „Alympus“ zwar einstellen, aber der Tweak bietet eine elegantere Lösung als das langweilige Kontrollzentrum. Wischt man nämlich bei der Kartenansicht ganz nach links, öffnet sich ein Musiksteuer-UI wie im Kontrollzentrum, einfach nur viel grösser:

Alympus2

Wischt man dann noch einmal nach links, eröffnet sich dem User ein Kontrollzentrum, in welches mehr Einstellungsmöglichkeiten als beim iOS-eigenen Kontrollzentrum verpackt wurden. Die Entwickler von Alympus haben versucht, aus dem Bildschirm des iPhones das möglichste herauszuholen. Aber auch auf dem iPad sieht Alympus gut aus, wenngleich man merkt, dass der Tweak nicht primär für das Tablet entwickelt wurde:

Alympus3

Fazit: Alympus bietet schöneres Multitasking

Unter dem Strich bietet Alympus ein schöneres Multitasking und Kontrollzentrum als die hauseigene iOS-Variante. Für mich ist der Tweak mittlerweile zu einem festen Bestandteil in der täglichen Arbeit geworden, insbesondere mit dem iPad nutze ich den Tweak sehr gerne. Leider bietet der Tweak-Entwickler keine Trial-Version an, weshalb man quasi „die Katze im Sack“ kaufen muss, das ist verbesserungswürdig. Ansonsten ist Alympus jedem zu emfpehlen, der eine schöne Alternative zum Standart-Design von Apple sucht. Wer sich ein bewegtes Bild des Tweaks machen möchte, dem sei folgendes (englischsprachiges) Video empfohlen:

The post Alympus: Neuer Cydia Tweak bietet Alternative zum Standart-Multitasking appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shooting Stars für 99 Cent: Das durchgeknallte Premium-Spiel mit dem Laserkätzchen

Heute gibt es den völlig verrückten Arcade-Shooter Shooting Stars für sehr günstige 99 Cent. Wir stellen euch das Spiel noch einmal vor.

Shooting-Stars_13 Shooting-Stars_6 Shooting-Stars_3 Shooting-Stars_1

Anfang der Woche haben wir Shooting Stars (App Store-Link) zu unserer App des Tages gekürt. Was wir da nicht wussten: Das vor erst rund zwei Wochen veröffentlichte Premium-Spiel ist jetzt zum ersten Mal günstiger erhältlich. Statt 2,99 Euro kostet die Universal-App aktuell nur noch 99 Cent und wird damit zu einer echten Empfehlung – denn immerhin ist Shooting Stars nicht umsonst mit vollen fünf Sternen bewertet.

Die Geschichte des Spiels müssen die Entwickler aus Wien selbst erklären, denn abgedrehter geht es kaum. Und wenn wir den Kram zitieren, haltet ihr uns wenigstens nicht für komplett verrückt. „Shooting Stars ist ein abgedrehtes Shoot’em Up, in dem du die Welt bewaffnet mit einer Regenbogen-Laser-Katze von Aliens befreien musst, die Stars wie Justin Bieber, Daft Punkt und Kanye West zum Verwechseln ähnlich sehen. Aliens haben still und heimlich die Erde erobert. Um die Massen einfach kontrollieren zu können haben sie sämtliche Superstars durch böse Marionetten ersetzt – was wohl auch den seichten Humor und die Qualität so mancher Show erklärt. Folge dem Regenbogen-Einhorn auf einer einzigartigen Mission, befreie die wahren Superstars und vertreibe die Aliens.“

In insgesamt sechs Runden mit einem immer höher werdenden Schwierigkeitsgrad gilt es alle Aliens und deren Waffen zu eliminieren, um die Stars zu befreien und einen neuen Highscore aufzustellen. Dabei behilflich sind zahlreiche Power-Ups, die man auf dem Spielfeld aufsammeln und in den meisten Fällen mit einem doppelten Fingertipp auf den Bildschirm kurzzeitig aktivieren kann, bevor sie sich wieder aufladen müssen. Raketen, Blitze, Regenbögen – bei den Power-Ups sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Neben der Kartenjagd, dem eigentlichen Spielmodus von Shooting Stars, gibt es noch einen weiteren Modus, den täglichen Lauf. Hier werden jeden Tag sechs Abschnitte generiert, die für alle Spieler auf der gleichen Welt identisch sind. So kann man seine Bestleistungen perfekt mit anderen Personen auf der ganzen Welt vergleichen und sich am Ende des Tages zum Sieger küren. Aber Achtung. Der Schwierigkeitsgrad ist auch hier knackig hoch und nichts für Nutzer mit langsamen Reaktionen.

Für mich ist Shooting Stars das perfekte Spiel, wenn man mal wieder 15 Minuten lang Frust abbauen und einfach nur durch die Gegend ballern möchte. Für manche soll ja genau das einen beruhigenden Einfluss haben. 99 Cent sind hier definitiv gut investiert.

(YouTube-Link)

Der Artikel Shooting Stars für 99 Cent: Das durchgeknallte Premium-Spiel mit dem Laserkätzchen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VW liefert erste CarPlay-Modelle an Händler aus

In dieser Woche wird der deutsche Autobauer Volkswagen seine ersten 2016er Modelle an die Händler ausliefern, welche dann vorerst in den Verkaufsräumen anzutreffen sind. Interessant ist dabei, dass Fahrzeuge, die mit einem Car-Net Infotainment-System und der dazugehörigen Modular Infotainment Platform (MIB II) der zweiten Generation ausgestattet sind, nun auch die volle Unterstützung für Apples CarPlay an Bord haben. Dies kündigte der VW Konzern, welcher dieses Jahr Toyota als größter Automobilhersteller der Welt ablöste, bereits auf der diesjährigen CES im Januar an. Dort wurde auch mitgeteilt, dass die Modelle Eos und Touareg vorerst keine MIB II integriert haben werden. Somit könnte CarPlay nun auch die Masse erreichen, auch wenn die wenigsten sich einen aktuellen Neuwagen kaufen werden. Sicherlich profitieren aber im kommenden Jahr bereits diverse Unternehmen davon, die regelmäßig Ihre Leasingfahrzeuge austauschen.

apple-carplay

Neben CarPlay werden auch Android Auto und Mirrorlink unterstützt. Das ist Teil von „App-Connect“, welcher Bestandteil der Car-Net-Fahrzeuge sein wird. Dazu zählen ebenfalls Security & Service, Guide & Inform und e-Remote. Gerade der letzte Punkt ist sehr interessant. Mit e-Remote lässt sich das Auto aus der Ferne mit einem Smartphone und auch mit der Apple Watch „steuern“. So sollen zukünftig Geschwindigkeitsbegrenzungen per App gesetzt werden können oder die Möglichkeit bestehen, das Auto zu öffnen und zu schließen. Auch einen zeitlich begrenzten Zugang zum Auto kann beispielsweise an Freunde gesendet werden. Ebenfalls möglich ist die Ermittlung der Parkposition oder die Auswertung von Fahrdaten.

VW macht es aggressiv vor, in welche Richtung es zukünftig gehen soll und die Mitbewerber ziehen mit. So haben die Hersteller Peugeot, Honda, General Motors und Ford ebenfalls angekündigt, CarPlay in den Modellen des kommenden Jahres zu implementieren. Andere folgen.

WP-Appbox: Volkswagen Car-Net e-Remote (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht: MacKeeper wird bei Downloads über Chip.de beigelegt

Als Mac-Nutzer muss man sich keine Sorgen über Computerviren machen. Freifahrtschein, um sich gedankenlos durch das Netz zu bewegen, ist das trotzdem keiner. Vor allem in den letzten Monaten gab es eine starke Zunahme an Adware wie Genieo, die sich im System einnistet und den Mac mit Werbeflächen zukleistert. Bereits seit einigen Jahren treibt MacKeeper sein Unwesen: Das Programm gaukelt den Nutzern Probleme vor, wo es gar keine gibt – und will diese dann kostenpflichtig...

Vorsicht: MacKeeper wird bei Downloads über Chip.de beigelegt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Cube Jump“ neu von Ketchapp: fast wie „Crossy Road“ im All

Cube Jump (AppStore) ist ein heute neu von Ketchapp Games erschienene Highscore-Game. Das Spielprinzip des Gratis-Downloads erinnert etwas an Crossy Road (AppStore), spielt aber in den unendliche Weiten des Alls.

Mit einem kleinen Würfel müsst ihr möglichst weit über sich in entgegengesetzte Richtungen bewegende Plattformen hüpfen. Diese rotieren wie die Baumstämme im Klassiker Frogger bzw. dessen Neuinterpretation Crossy Road (AppStore) in abwechselnden Reihen von links nach rechts bzw. von rechts nach links über den Bildschirm.
Cube Jump iPhoneCube Jump iPad
Und genau das ist das Problem, denn den passenden Zeitpunkt für den Absprung per Tap zu finden, ist wahrlich nicht so einfach. Springt ihr ins Leere oder kippt aufgrund von einer knappen Landung von einer Plattform, ist der Durchgang auch schon wieder beendet.

Entsprechend eurer Weite, der Farbe der genutzten Plattformen und eurer Schnelligkeit (lädt einen Multiplikator auf) habt ihr am Ende mehr oder weniger Punkte auf dem Konto, die per Game Center geteilt werden können. Und es gibt manchmal kleine Würfel zum Einsammeln oder als Belohnung für das Anschauen eines Werbevideos, mit denen ihr weitere Würfel-Figuren freischalten könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook zählt rund 1,5 Milliarden aktive Nutzer

Mit der Präsentation der Quartalszahlen hat das weltweit größte Social Network Facebook auch neue Statistiken zur Nutzung und Reichweite veröffentlicht. Insgesamt zählt man 1,49 Milliarden Nutzer, die sich zumindest einmal im Monat in Facebook anmelden . Die Zahl der täglich auf Facebook anzutreffenden Nutzer ist mit 968 Millionen ähnlich gewaltig und nähert sich damit der Grenze von einer Mill...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Volkswagen liefert erste Fahrzeuge mit CarPlay-Unterstützung aus

Nahezu alle großen Fahrzeughersteller haben offen bekundet, dass sie Apples CarPlay-Technologie unterstützen, um die Integration des iPhones ins Auto zu gewährleisten. So sind unter anderem Audi, Mercedes Benz, Toyota, BMW, Opel, Ford sowie Volkswagen mit an Bord. Es ist allerdings eine Frage der Zeit, bis Hersteller die Technologie tatsächlich in ihrem Fahrzeugen verbauen und Autos an Händler und Kunden ausliefern. Nachdem Honda vor wenigen Tagen den 2016er Accord mit CarPlay-Support vorgestellt hat, gibt es nun Nachrichten von Volkswagen.

carplay_vw

Volkswagen liefert erste CarPlay-Fahrzeuge aus

Wie Volkswagen per Pressemeldung bekannt gegeben hat, werden noch diese Monat die ersten Fahrzeuge mit CarPlay an Händler in den USA ausgeliefert. Genauer gesagt, handelt es sich um das sogenannte „MIB II infotainment system,“, welches VW in seinen Autos verbaut. Dieses unterstützt neben CarPlay auch Android Auto und MirrorLink. Damit möchte VW ein völlig neues, vernetztes Erlebnis innerhalb der Fahrzeuge schaffen. Unter dem Begriff „VW Car-Net“ vereint VW drei Kernbereiche: „Security & Service“, „Guide & Inform“ sowie „App-Connect“. Zum letzt genannten zählt CarPlay.

Je nach Fahrzeug werden unterschiedliche MIB II Systeme angeboten. Das Einsteigergerät, verfügt über ein 5 Zoll Display mit einer Auflösung von 400 x 240 Pixel und unterstützt Aux-In, SD, USB zum Anschluss eines iPhone, iPad sowie Bluetooth. Darüberhinaus gibt es in weitere Fahrzeugen die Option zu einem 6,3 bzw. 6,5 Zoll MIB II System mit 800 x 400 Pixel Touch-Display, App-Connect, Bluetooth, SMS, SD-Slot, HD Radio und vielem mehr.

Das Spitzenmodell wird im e-Golf SEL Premium verbaut. Hier setzt VW auf ein 8 Zoll Touch-Display, unter anderem mit 3D SSD Navigation, 10GB Speicher, DVD Drive, CarPlay und einigem mehr.

Klingt alles in allem gut, ist allerdings zunächst nur für die USA angekündigt. Wann die ersten VW-Modelle mit CarPlay hierzulande verfügbar sein werden, ist unbekannt. Langsam aber sicher wird CarPlay in immer mehr Fahrzeugen integriert. Bis der Service flächendeckend angeboten wird, werden allerdings noch ein paar Jahre vergehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Verkaufszahlen geben weiter nach – iPad mit knapp 25% Marktanteil

ipad-headerDie weltweiten Verkaufszahlen für Tablets fallen seit Ende 2013 im Quartalsvergleich kontinuierlich, diese Entwicklung macht auch vor dem iPad nicht halt. Das Apple-Tablet hat zudem aber auch mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen, dieser liegt im zweiten Quartal 2015 erstmals knapp unter 25 Prozent. Wobei ein Viertel aller ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Lightning-Kabel und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

Unsere Anfangszeiten sind die Startzeiten für Prime-Mitglieder. Wer kein Prime hat, bekommt die jeweiligen Blitzangebote jeweils erst eine halbe Stunde später – falls der Deal dann nicht schon ausverkauft ist.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

diverse Kindle-Modelle reduziert

ab 9 Uhr

Anker 1,8 Meter Lightning-Kabel (Foto/hier)
WD MY Cloud NAS (hier)
Sony Bluetooth-Speaker (hier)
Sony Lifestyle Kopfhörer (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

Lightning Kabel Amazon

ab 10 Uhr

2 x Transcend Micro SD-Karte 32 GB (hier)
Ninetec SoundBoost Bluetooth-Speaker (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad Power Bank 6000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

LP 3 Meter Lightning-Kabel (hier)

ab 13 Uhr

WD Elements externe Festplatte 1,5 TB (hier)

ab 14 Uhr

TP-Link7-Port USB-Hub (hier)

ab 15 Uhr

Speedlink Tunez In-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

Yamaha 5.1 Sound-Projektor (hier)

ab 18 Uhr

JBL Synchros On-Ear-Kopfhörer (hier)
Sony Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook hat fast 1,5 Milliarden aktive Nutzer

Gestern fand von Facebook die Quartalskonferenz auf dem Plan. Es war ein überaus positives Jahresviertel für den Giganten: Nutzer und Umsatz stehen auf einem Rekordniveau. Mark Zuckerberg dazu:

Es war ein weiteres starkes Quartal für unsere Community. Das Engagement quer durch unsere App-Familie ist weiter gewachsen, und wir konzentrieren uns weiter darauf, die Qualität unserer Dienste zu verbessern.

DSC_0032(1)

Mittlerweile verzeichnet das Netzwerk stolze 1,49 Milliarden monatlich aktive Nutzer. Unangefochtene Nummer 1. Auch der Umsatz stieg um 39 Prozent auf 4,04 Milliarden US-Dollar im zweiten Jahresquartal. Einziges Manko bei den sonst sehr überzeugenden Zahlen: Im gleichen Zeitraum stiegen auch die Ausgaben um satte 82 Prozent. Deswegen lag der Gewinn in den vergangenen 90 Tagen mit 719 Millionen US-Dollar unter den 791 Millionen vom Vorjahr.

Die Einnahmen erzielt Facebook hauptsächlich auf dem Anzeigenmarkt, an dem man mittlerweile auf Augenhöhe mit Google agiert. Auch Instagram zeigt nun Reklame an, weshalb die Einnahmen auch so gestiegen sind. Werbung auf mobilen Endgeräten macht etwa 76 Prozent der Anzeigeerlöse aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema kann Dateien mit bis zu 20 MB sicher verschicken

Der Messenger Threema beherrscht jetzt auch das Versenden von Dateien mit einer Größe von bis zu 20 MB.

threema dateiversandAchtung: Wer iOS 7 installiert hat, sollte das Update nicht laden – hier kommt es (noch) zu Problemen.

Der sichere Messenger Threema (App Store-Link) hat nicht nur sein App-Icon ein wenig überarbeitet, sondern bietet ab sofort auch den Dateiversand mit bis zu 20 MB Dateigröße an. Das Feature wurde schon vor einigen Wochen für Android freigeschaltet, ab sofort ist es auch für iOS-Nutzer verfügbar.

Per Threema lassen sich also auch Dateien versenden. Unterstützt werden hier unter anderem PDF, animiertes GIF, MP3, DOC, ZIP und vieles mehr. Die maximale Dateigröße beträgt 20 MB, zudem muss der Empfänger auch die aktuelle Version von Threema installiert haben, um Daten empfangen zu können.

Natürlich ist es auch möglich Dateien plattformübergreifend zu versenden. Der Austausch zwischen iOS- und Android-Geräten ist jetzt kein Problem mehr, die Windows Phone-Version wird auch in Kürze aktualisiert. Im Zuge dessen hat man sich um zahlreiche Verbesserungen gekümmert, auch die maximale Gruppengröße wurde auf 30 Teilnehmer erhöht.

Der sichere Messenger aus der Schweiz

Threema ist von den ersten drei Plätzen der Bezahlcharts nicht mehr wegzudenken. Der Messenger unterstützt die üblichen Funkionen, allerdings werden Nachrichten mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung sicher verschickt. Auch wenn die Verbreitung sicherlich in den letzten Jahren und Monaten stark zugenommen hat, gibt es immer noch die Hürde, Threema zu bezahlen. Threema kostet 1,99 Euro, ist für iPhone und iPad verfügbar und 21,8 MB groß. Wer seine Chat-Daten sicher aufgehoben weiß, sollte zu Threema greifen.

Der Artikel Threema kann Dateien mit bis zu 20 MB sicher verschicken erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut großes Besuchercenter auf dem Campus 2

In den Planungen und öffentlich zugänglichen Dokumenten zum Apple Campus 2 steht natürlich der riesige Rundbau im Mittelpunkt. Allerdings besteht Apples neuer Hauptsitz nicht nur aus dem Hauptgebäude, auch rundherum entstehen zahlreiche Einrichtungen. Neben einer historischen Scheune, die Apple erhalten möchte und nicht abreißt, gibt es auch Werkhallen sowie einen Apple-eigenen Keynote-Saal. Ru...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReminder – Mastermind Edition

Für den modernen Anwender wurde die extrem beliebte iOS Reminder App komplett neu gestaltet, ultra effiziente, präzise und genau, alles was Sie  um Dinge zu erledigen brauchen!

* Snooze (und Autosnooze)
* Alerts Popup-Fensters (Local Mitteilung, ähnlich wie eine Textnachricht die Sie daran erinnert, etwas zu tun)
* Kategorien (ex. Einkaufszettel, Hausaufgabenplan)
* Wiederholen der Warnungen
* Non-Alert-Kategorien

iReminder - Mastermind Edition (AppStore Link) iReminder - Mastermind Edition
Hersteller: TechBase LLC
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Neuerscheinungen: 3 Premium-Titel für heutigen Donnerstag

500Mit Operation Dracula hat Cresent Moon ein abwechslungsreiches und durchaus anspruchsvolles neues Shoot-em-Up am Start. Gespielt werden kann wahlweise mit Touch-Bedienung oder auch mit einem kompatiblen Game-Controller. Operation Dracula ist derzeit zum Einführungspreis von 5,99 Euro erhältlich und verzichtet komplett auf In-App-Käufe. Das unten eingebettete Gameplay-Video vermittelt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es wird ein iPad Air 3 geben – aber nur ein kleines Update

ipad_mini3

Offenbar wird es im Herbst doch ein iPad Air 3 geben, jedoch soll das Update eher bescheiden ausfallen. Man hat bis jetzt nur Hinweise darauf gefunden, dass Apple die Prozessoren und die Technologie dahinter etwas verändert. Am Design selbst wird sich nicht viel verändern. Wahrscheinlich wird Apple hier die meiste Energie in das iPad Pro gesteckt haben, welches eventuell auch noch in diesem Jahr erscheinen wird.

iPad nicht mehr wichtig für Apple?
Dies wollen uns zumindest viele Analysten weismachen, aber wir sind der Meinung. 40 Millionen verkaufte Geräte in nur einem Jahr sind sicherlich nicht schlecht sind und dieser Zweig stellt für Apple weiterhin ein Milliarden-Geschäft dar. Apple hat hier sicherlich etwas an Energie verloren, könnte dies aber sehr schnell wieder wettmachen, wenn man ein iPad Pro auf den Markt bringt und damit die Konkurrenz wieder überrollt. Geht es nach der Meinung einiger Apple-Experten entscheidet sich in diesem Jahr der dauerhafte Erfolg des iPads. Wir hoffen, dass Apple dies ähnlich sieht und etwas komplett Neues aus dem Hut zaubern wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrückter Arcade-Shooter „Shooting Stars!“ erstmals reduziert

Verrückter Arcade-Shooter „Shooting Stars!“ erstmals reduziert

Und gleich nochmal das Genre der Bullet-Hell-Shooter, diesmal aber noch verrückter interpretiert und aus anderem Anlass. Denn das Anfang des Monats im AppStore erschienene Shooting Stars! (AppStore) von Noodlecake Studios ist erstmals reduziert worden. Statt 2,99€ kostet die Universal-App, im AppStore mit 4 Sternen bewertet, nur 0,99€ – macht eine satte Ersparnis von 2€ bzw. 66%.
Shooting Stars! iPhoneShooting Stars! iPad
Auf einem Hoverboard schwebend müsst ihr im Spiel aus den Augen einer auf dem Arm getragenen Katze Laserstrahlen auf Shooting-Stars wie Justin Belieber, PewDerPie und Lady GoGo und ihre Untertanen schießen – klingt verrückt, ist verrückt. Trotzdem ist es vom Gameplay ein recht klassischer Bullet-Hell-Shooter, in dem ihr das ungewöhnliche Heldengespann per simpler Wischer über den Bildschirm steuert. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Einblicke ins Studio von Beats 1 – und nutzt dabei Snapchat

Über Snapchat gewährt Apple einen Blick ins neue Studio des Radiosenders Beats 1 von DJ Zane Lowe. Dafür hat der Konzern vor kurzem extra einen Snapchat-Account angelegt: „applemusic“ heißt er. Damit macht Apple nun Werbung für seinen eigenen Musik-Streaming-Dienst und Zane Lowes Radiosendung im Besonderen.

applemusic snapchat

Der erste Beitrag zeigt Szenen aus Apples iPhone-Werbung, konkret aus einem Drohnen-Clip mit Strandaufnahmen und eine Szene auf einem Skate-Park. Zane Lowe darf darin natürlich nicht fehlen, man sieht ihn vor seinem Beats-Studio in Los Angeles und im Studio bei der Arbeit. Der zweite Beitrag ist umfangreicher, darin kann man Lowe ausgiebig im Studio beobachten.

Wieso benutzt Apple den Anbieter Snapchat? Bisher waren eher Facebook und Twitter als Standardkanäle für Apples Proklamationen angesagt. Bei der Verwendung anderer Social-Media-Dienste zeigte sich der Konzern wesentlich zurückhaltender, ist allerdings in diesem Bereich seit einiger Zeit deutlich aktiver unterwegs. Apple Music scheint diese Tradition durcheinander zu bringen. Hier kommt seit kurzem auch Tumblr zum Einsatz. Effektive Werbung als Prinzip scheint sich allmählich über alte Grenzen hinwegzusetzen.

Wer die Snapchats von Apple sehen möchte, benötigt selbst die entsprechende App für iOS oder Android. Nach der Installation muss dort noch „applemusic“ auf die Freundesliste gesetzt werden und schon könnt ihr euch den Blick hinter die Kulissen angucken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pulpo: Niedliche Kinder-App um einen Tintenfisch wird von Axel Prahl vertont

Mit Pulpo gibt es eine neue, erwähnenswerte Anwendung für die kleinsten Nutzer.

Pulpo 1 Pulpo 2 Pulpo 3 Pulpo 4

Pulpo (App Store-Link) steht seit kurzem als Universal-App im deutschen App Store zum Download bereit und lässt sich dort mit 1,99 Euro bezahlen. Die 115 MB große Anwendung erfordert zur Installation mindestens iOS 5.1.1 oder neuer und wurde bereits für das iPhone 6 optimiert. Selbstverständlich lassen sich alle Inhalte der vom Bastei Lübbe Verlag veröffentlichten App in deutscher Sprache nutzen – wer möchte, kann aber auch Englisch, Spanisch, Mandagin und brasilianisches Portugiesisch auswählen.

In den Genuss der Sprecherstimme von Axel Prahl kommt man allerdings nur in der deutschen Variante von Pulpo. Der deutsche Schauspieler, der vor allem für seine Rolle als Kommissar Frank Thiel im Münsteraner Tatort bekannt ist, hat in Pulpo die Vertonung übernommen und bringt den kleinen Nutzern im Alter bis zu fünf Jahren die Geschichte des kleinen Tintenfisches näher.

„Singt, spielt und lernt mit Pulpo in seiner bunten Meereswelt“, heißt es daher auch in der App-Beschreibung zu Pulpo im Store. Über eine Meeres-Szene im Hauptmenü lassen sich verschiedene Teilbereiche der App mittels einfachen Fingertipps öffnen und über kleine Vor- und Zurück-Pfeile bedienen.

Rolando Villazón singt den Pulpo-Song

So erfährt der kleine Nutzer so einiges über das Zusammenleben des Tintenfisches mit anderen Meeresbewohnern, zeigt auf, dass sich das Tier mit seinen vielen Armen auch an die Farbe seiner Umgebung anpassen kann, und erklärt den wissensdurstigen kleinen Benutzern, dass der Tintenfisch sich bei Gefahr in eine blaue Tintenwolke hüllen kann.

Kleine Animationen und passende Geräusche sorgen dafür, dass es den Kleinen bei der Erkundung der App nicht langweilig wird. Darüber hinaus gibt es einen eigens vom Opern-Star Rolando Villazón eingesungenen „Pulpo-Song“, der zum Mitsingen animiert. Verzichtet wurde seitens der Entwickler von Bastei Lübbe zudem auf jegliche In-App-Käufe und Werbung, auch Punktzahlen oder Wettbewerbsgedanken sucht man vergeblich in Pulpo. Die Kleinen können also ganz entspannt in die Unterwasserwelt von Pulpo eintauchen.

Der Artikel Pulpo: Niedliche Kinder-App um einen Tintenfisch wird von Axel Prahl vertont erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei neue Werbespots für die Apple Watch

Apple hat drei neue Werbespots für die Apple Watch veröffentlicht. Darin geht es um die Vielzahl an verfügbaren Apps, die in drei verschiedenen Kategorien in jeweils einem Video dargestellt werden. Jeder Spot dauert dabei nur 15 Sekunden und zeigt eine kleine Auswahl aus der jeweiligen App-Kategorie im Detail auf der Apple Watch.

Den 4 betrachten

Für die Kategorie Music hat Apple neben dem Erkennungsdienst Shazam auch die vorinstallierte, hauseigene...

Drei neue Werbespots für die Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Operation Dracula: neuer Bullet-Hell-Shooter macht seinem Genrenamen alle Ehre

Bullet-Hell-Shooter sind eine der klassischsten Spieleformen schlechthin – und erfreuen sich auch nach ihrer Hochphase in den 80er und Anfang der 90er auch heute noch großer Beliebtheit. Solltet ihr ebenfalls zu den Fans gehören, gibt es mit Operation Dracula (AppStore) seit heute einen neuen Vertreter im AppStore, der diesem Genre alle Ehre macht. Der Download der Premium-Universal-App kostet aktuell um 25% reduziert 5,99€.

Die Geschichte um den Kampf gegen den dem Spiel seinem Namen verleihenden Dracula lassen wir mal geschmeidig unter den Tisch fallen, entscheidender ist das Gameplay. Und das ist selbst im einfacheren der beiden Modi durchaus knackig.
Operation Dracula iPhoneOperation Dracula iPad
Die unzähligen Feinde feuern noch unzähligere (ja, wir wissen, unzählig kann man nicht steigern, passt bei diesem Spiel aber einfach…) Geschosse, Lasterstrahlen und Co über den Bildschirm – und allen solltet ihr wenn möglich mit eurem Raumschiff ausweichen, um eure Lebensenergie nicht zu reduzieren. Neben den ganzen Ausweichmanövern solltet ihr aber auch im Flug darauf achten, dass ihr mit eurer auf Autofeuer gestellten Kanone möglichst viele Feinde vom Himmel holt.

Mit 3 Charakteren (plus ein freischaltbarer) fliegt ihr per simpler Wischer über den Screen steuernd durch die Level, an deren Ende 5 gewaltige Endgegner sowie 4 Mini-Bosse warten – solltet ihr es bis dahin schaffen. Zum Glück habt ihr aber einige Leben und könnt euch zudem auch im Spiel wiederbeleben – ganz ohne In-Game-Währung. Von Zeit zu Zeit, nämlich immer dann, wenn eure mächtige Spezialwaffen aufgeladen ist, solltet ihr zudem doppelt auf den Bildschirm tippen, um diese zu entfesseln und vielleicht ein paar Millisekunden zum Durchschnaufen zu bekommen. Abgerundet wird das Spiel durch Game-Center-Anbindung und Controller-Support und natürlich das obligatorische Retro-Pixelfeuerwerk.
Operation Dracula iPhoneOperation Dracula iPad
Wer gerne Bullet-Hell-Shooter spielt, die ihrem Namen alle Ehre machen, der ist bei Operation Dracula (AppStore) an der richtigen Adresse. Trip in die Pixel-Hölle – als 5,99X€ teurer Premium-Download.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: „Race The Sun“, „Operation Dracula“, „Cube Jump“, „Skill Wave“, „Mechanosaur Hijacks the Moon“ uvm.

Neben dem Warten auf Angry Birds 2, das aktuell noch nicht im AppStore zu finden ist und wohl gegen 9 Uhr seinen weltweiten Release hinlegt, gibt es heute noch einige weitere Neuerscheinungen, die das Licht des AppStores erblickt haben. Wie immer gibt es hier einen Überblick, bevor wir uns dann in den nächsten Stunden und Tagen detaillierter mit einzelnen Spielen auseinandersetzen.

-i18306-Rasante Rennen gegen die Zeit in Richtung Sonnenuntergang bietet Race The Sun (AppStore). Absolut spektakulär und bereits für andere Plattformen erhältlich. Die Universal-App kostet 4,99€.-v10118- -gki18306-

-i18285-Ein Bullet-Hell-Shooter im wahrsten Sinne des Wortes ist Operation Dracula (AppStore) von Crescent Moon Games. Die Universal-App ist zum Release um 25% reduziert, kostet 5,99€.-v10117- -gki18285-

-i18309-Ketchapp schickt euch in Cube Jump (AppStore) zur Highscore-Jagd in die Weiten des Alls. Nähere Infos zum Gratis-Download folgen.-gki18309-

-i18316-Auch Appsolute Games fehlt heute nicht, bietet Skill Wave (AppStore) neu im AppStore an. In dem endlosen Arcade-Action-Game, das ihr kostenlos laden könnt, gilt es zahllosen Hindernissen auszuweichen.-v10120- -gki18316-

-i18307-Das für verrückteSpiele bekannte XperimentalZ Games ist mit Mechanosaur Hijacks the Moon (AppStore) am Start – und sich wieder absolut treu geblieben. Denn ein von einem Mechanosaurier gekidnappter Mond klingt für uns schon ziemlich abgedreht. Der Download ist kostenlos.-v10135- -gki18307-

-i18337-Ein mehrteiliges, düsteres 3D-Grafik-Adventure ist Night Vigilante (AppStore) von Kedoo Entertainment. Der Download der Universal-App ist kostenlos.-v10137- -gki18337-

-i18312-42 Orbs (AppStore) ist ein 1,99€ teures Arcade-Game, bei dem ihr 42 Orbs durch gefährliche Gegenden manövrieren müsst. Sieht spaßig aus.-gki18312-

-i18336-Jump und Chump aus Jump! Chump! (AppStore) sind in Jump! Chump! Revenge (AppStore) zurück. Und springen jetzt nicht nur, sondern kämpfen auch. Gratis-Download.-v10134- -gki18336-

-i18315-Ein auf dem Game Center basierendes, rundenbasiertes Karten-Multiplayer-Duell ist You Against Me (AppStore). Weitere Infos zum 0,99€ teuren Download folgen.-v10119- -gki18315-

-i18311-Das im Download 1,99€ teure Puzzle Domino Drop (AppStore) ist eine Mischung aus Tetris und Domino. Ob Spaß macht, erfahrt ihr in Kürze.-v10125- -gki18311-

-i18323-Vom Wrassling-Entwickler ist heute das neue Spiel Battle Golf (AppStore) erschienen. Der Download des kleinen Golfspieles gegen die Uhr oder einen Gegner ist kostenlos.-v10121- -gki18323-

-i18332-Ein simples, aber spaßiges Tennis-Spiel verspricht Fingertip Tennis (AppStore) zu sein. 1,99€ kostet die Universal-App.-v10129- -gki18332-

-i18314-Ein neuer Endless-Jumper von Lemon Jam Studio ist Jumping Cube (AppStore). Der Download ist kostenlos.-gki18314-

Außerdem sind erschienen (wenn kein Preis angegeben ist, handelt es sich um einen Gratis-Download): das Puzzle Mind The Arrow: Match The Dots (AppStore), das Puzzle Shibuya Grandmaster (AppStore), das Puzzle PixelBoom! (AppStore) für iPad für 0,99€, das Ragdoll-Game Hanger World (AppStore), Circle Race (AppStore) von Magnetic Stormz, das Arcade-Game Ghost Catcher! (AppStore), das Action-RPG Heroes and Titans: 3D Battle Arena (AppStore), das Taktik-RPG GranDChase M (AppStore), das Würfelspiel Emperor’s Dice (AppStore), das Drohnen-Rennspiel Drone GP (AppStore), das PvP-Strategiespiel Comic Battle (AppStore), das Strategiespiel Calisteo (AppStore)
DragonDrop – 3D Endless Flyer (AppStore) und das RPG World of Warriors: Quest (AppStore).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inklusive Apple Store: Campus 2 bietet eigenes Besucherzentrum

Was bislang noch keinem der zahlreichen Dokumente über Apples neue Firmenzentrale zu entnehmen war, wurde jetzt über einen Antrag an die Stadt publik: Der Campus 2 wird über ein ausgeprägtes Besucherzentrum verfügen, das neben einem Café und einem eigenen Store auch eine Aussichtsplattform bereithält.

Das Zentrum soll allen Besuchern die Gelegenheit geben, die einzigartige Form des Raumschiffes zu betrachtet. Dazu wird die Aussichtsplattform in etwa zehn Meter Höhe liegen und mit Treppen und Fahrstühlen erreichbar sein. Ein Café soll die Besucher dort zum Verweilen einladen.

Der hauseigene Store wird vermutlich ergänzend zu dem Laden im bisherigen Campus bestehen, der erst vor kurzem renoviert wurde, und bietet neben den Apple Produkten auch einige Fanartikel an.

Geöffnet hat das Besucherzentrum laut dem aufgetauchten Dokument von 7 Uhr morgens bis 19 Uhr, am Wochenende ab 9 Uhr. Ende 2016 will Apple den Campus 2 eröffnen und dann auch wahrscheinlich die Besucher einladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VW in den USA mit CarPlay im Golf und Tiguan

Volkswagen hat in den USA CarPlay im Golf R und Tiguan angekündigt.

Dabei setzen die Wolfsburger bei ihren ersten 2016er Modellen auf Apples CarPlay innerhalb ihres MIB-II-Info-Systems. Dieses Entertainment-System ist sowohl mit CarPlay von Apple als auch mit Android-Auto kompatibel.

VW Carplay

Beide Platformen werden kostenlos integriert. Käufer, die auch noch auf das VW-Car-Net setzen, müssen pro Jahr 199 Dollar zusätzlich zahlen. Dafür bekommen sie spezielle Dienste wie Parkplatz-Infoservices oder Benachrichtigungen geboten. VW gehörte nicht zu den ersten Apple-Partnern beim Thema CarPlay, kommt nun aber seinem Versprechen aus Januar nach, etliche Modelle mit CarPlay auszurüsten.

Weitere Modelle später im Jahr

Zum Start beim Golf R und beim Tiguan werden vier unterschiedliche Systeme mit CarPlay zu kaufen sein. Die Displaygrößen und die Qualität der Screens unterscheiden sich je nach Modell. Weitere CarPlay-Modelle sollen dann später im Jahr in den USA folgen. Für den deutschen Markt gibt es aktuell noch keine weiteren Details zum Thema CarPlay. Das Thema nimmt aber Fahrt auf. Sofern wir hier mehr erfahren, informieren wir Euch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2 für iPhone beherrscht nun auch Entwürfe

Wir machen mit einem Update für eine sehr interessante App weiter: Fantastical 2 für das iPhone.

Fantastical Entwurf

Ich habe lange Zeit gar keinen Kalender genutzt und lediglich ein paar Einträge in Apples Standard-App eingetragen. Aber wie das so ist: Man wird nicht jünger und hat immer mehr zu tun. Vor einiger Zeit habe ich einige Apps ausprobiert und mich auf der Zielgeraden zwischen Calendars 5 von Readdle und Fantastical 2 entscheiden müssen. Meine Wahl ist auf die letztgenannte App gefallen, die ich vor allem auf dem iPhone sehr häufig nutze.

Fantastical 2 für iPhone (App Store-Link) hat heute ein Update erhalten, das neben einer japanischen Lokalisierung auch eine interessante neue Funktion enthält, bei der ich schon jetzt gespannt bin, wie häufig ich sie in der Zukunft nutzen werde. Ab sofort kann man noch nicht bestätigte bzw. fertige Kalender-Einträge als Entwurf speichern und später final in den Kalender eintragen.

Die ganze Sache scheint sehr einfach integriert zu sein: Wenn man einen neuen Kalendereintrag oder eine neue Erinnerung in Fantastical 2 für das iPhone erstellt, genügt ein Fingerwisch nach unten, um den Eintrag als Entwurf abzulegen und zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu bearbeiten. Es können sogar mehrere Entwürfe angelegt werden, die danach in einer Art Cover-Flow angezeigt werden. Praktisch ist das zum Beispiel, wenn man doch erste einen anderen Termin eintragen oder sich seinen Kalender noch einmal im Detail ansehen möchte. Oder wenn der Termin noch nicht ganz fix ist.

Insgesamt bleibt Fantastical 2 weiterhin meine persönliche Empfehlung, auch für den Mac. Insbesondere das helle Design und die gute Übersicht finde ich sehr gelungen. Auch das Eintragen von neuen Terminen ist dank der Spracherkennung ein Kinderspiel: „Samstag 13 Uhr Fußball mit Frederick im Bermuda3Eck“ reicht aus, um einen kompletten Eintrag mit allen Infos zu erstellen.

Der Artikel Fantastical 2 für iPhone beherrscht nun auch Entwürfe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlaf wissenschaft HQ: 750 Weckklänge, Erfassung des Schlaf zyklus, Tagebuch & Diagramme

Wachen Sie sanft auf, verstehen Sie Ihren Schlaf und zeichnen Sie Ihre Träume auf! 

Schlafwissenschaft hilft Ihnen, Ihren Schlaf zu erfassen, analysieren und verbessern.

Sind Sie es leid, aus dem Schlaf gerissen zu werden? Die App Schlafwissenschaft nutzt eigene Algorithmen und über 750 wunderschöne, in der Natur aufgenommene Klänge, um Ihnen zu helfen, erfrischt und voller Energie aufzuwachen.

Möchten Sie jede Nacht 7, 8 oder mehr Stunden Schlaf bekommen? Schlafwissenschaft erfasst jede Nacht Ihren Schlaf im Vergleich zu Ihrem persönlichen Schlafziel.

Möchten Sie Ihren Schlaf im Laufe der Zeit verstehen? Schlafwissenschaft bietet sinnvolle Diagramme über Wochen, Monate und Jahre, die wichtige Trends aufzeigen.

Möchten Sie erfahren, was sich auf Ihren Schlaf auswirkt? Mit Schlafwissenschaft können Sie Notizen zu Änderungen in der Routine Ihrer Schlafenszeiten, Ihrer sportlichen Betätigung, Ihres Stresspegels, Ihres Koffeinkonsums usw. aufzeichnen und diese in Ihren Schlafdiagrammen anzeigen.

Sie sind nicht sicher, was Sie aufweckt? Schlafwissenschaft zeichnet das lauteste Geräusch in der Nacht auf, damit Sie es herausfinden können.

Vergessen Sie Ihre Träume? Mit Schlafwissenschaft können Sie Ihre Träume in der Nacht oder wenn Sie aufwachen notieren. Sie können sie Monate, Wochen oder Jahre später wieder nachschlagen.

Beginnen Sie noch heute, erfrischt und verjüngt aufzuwachen.

Funktionen des Schlafwissenschaft:
• Über 750 Naturklänge, die an Orten auf der ganzen Welt aufgenommen wurden.
• Erwachen Sie sanft aus leichtem Schlaf, 0-30 Minuten vor Ihrer Weckzeit.
• Einfach zu erstellende Alarmsequenzen aus 6 beliebigen Klängen.
• Misst Ihre Bewegungsaktivität während der Nacht und stellt diese grafisch dar.
• Tägliche Notizen zum Aufzeichnen von Träumen und Änderungen der täglichen Schlafzeiten-Routine.
• Diagramme von Wochen/Monaten/Jahren, die Schlafstatistiken, Trends und Notizen zeigen.
• Erfasst das lauteste Geräusch in der Nacht.
• 22 Klangkategorien, darunter: Regen, Ozean, Flüsse & Ströme, Grillen & Insekten, Frösche, Windspiel, Wind, Vögel, Tiere, Züge & Flugzeuge, Haushalt, Glocken, Klanglandschaften, Trommeln…
• Moderne, einfach zu benutzende Oberfläche, die auf die Nachtzeit und das Aufwachen zugeschnitten ist.

Schlaf wissenschaft HQ: 750 Weckklänge, Erfassung des Schlaf zyklus, Tagebuch & Diagramme
Hersteller: Phase4 Mobile, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dritte öffentliche Beta für OS X 10.11 El Capitan verfügbar

el-capitan-installÜber Nacht hat Apple die dritte öffentliche Vorabversion von OS X 10.11 El Capitan für registrierte Nutzer freigegeben. Wie die bereits am Montag veröffentlichte aktuelle Entwicklervorschau dürfte das Update im Wesentlichen Fehlerbehebungen und Verbesserungen liefern. Interessenten können die Testversion nach Anmeldung bei Apples Beta-Software-Programm regulär über ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music auf Snapchat: Einblick hinter die Beats1-Kulissen

Mit Apple Music versucht das Unternehmen seine Hörer auf allen Plattformen zu erreichen. Dazu zählt neben Facebook, Twitter und Instagram eben auch das immer beliebter werdende Netzwerk Snapchat.

Auf Snapchat müsst ihr in der Sektion „Geschichten“ einfach nach AppleMusic suchen. Hier hat Apple ein 200 Minuten langes, exklusives Video abgelegt, das hinter die Kulissen der Produktion von Beats1 schaut. Dazu geht ihr auf eine kurze Reise von L.A. über New York bis nach London und seht, wie sich die DJs vorbereiten und welche Ausrüstung sie nutzen.

Es bleibt abzuwarten, welche Art von Videos oder Bildern dieser Account in Zukunft veröffentlicht. Vermutlich bleibt es aber bei den sehr unterhaltenden Blicken hinter die Kulissen.

WP-Appbox: Snapchat (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt neue Beta von OS X 10.11 «El Capitan»

Weniger als eine Woche nachdem das Unternehmen die letzte Beta-Version von OS X 10.11 «El Capitan» an registrierte Entwickler verteilte, folgt bereits eine neue Vorabversion des neuen Mac-Betriebssystems von Apple.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tablet-Markt: Apple führend, Marktanteil sinkt auf 24,7 %

Neue Zahlen zeigen, wie sich der Tablet-Markt im letzen Quartal verändert hat.

Apples Marktanteil auf dem Tablet-Markt ist zwischen April und Juni weiter zurückgegangen. 2011 war Apples iPad mit 70 Prozent Marktanteil unangefochten das meistverkaufte Tablet. Derzeit liegt Apples Marktanteil bei den Tablets nur noch bei 24,7 Prozent.

Apples Marktanteil ging dabei im Vergleich zum Vorjahr von 27,7 auf 24,5 Prozent zurück, die Verkaufszahlen selbst sanken von 13,3 auf 10,9 Millionen. Damit verkauft Apple zwar noch immer die meisten Tablets, aber die Konkurrenz holt auf. Samsung ist dabei allerdings nicht auf dem besten Weg.

iPad Air 2

Der Marktanteil der Südkoreaner sank seit dem letzen Jahr um ein Prozent. Zulegen konnten LG, Lenovo und Huawei, die bis zu 3,3 Prozent Zuwachs verzeichnen konnten. LG kommt allerdings gerade einmal auf 1,6 Prozent Marktanteil. Interessant: Die Kategorie „Andere“ macht 45,6 Prozent der Marktes aus, wie die Zahlen der Marktforscher von IDC zeigen.

Weniger Lust auf Tablets

Interessant auch: Das weltweite Interesse an Tablets geht etwas zurück. Wurden im letzten Jahr noch 48 Millionen Tablets verkauft, kommt IDC jetzt auf einen Wert von 44,7 Millionen Geräten. Der Markt scheint erst mal gesättigt. Ein iPad kauft offenbar nicht jeder User jedes Jahr neu. Und Billig-Tablets aus Fernost überfluten seit Monaten den Markt, das trifft auch Apple.

In welchem Rhythmus kauft Ihr ein iPad: Jedes Jahr oder nur alle zwei, drei Jahre?

Tablet Marktanteil Jul15

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q2 2015 Quartalszahlen: Samsungs Smartphone-Geschäft schrumpft

Samsung hat seine Quartalszahlen für das Q2 2015 bekanntgegeben. 8 Prozent weniger Profit konnte das Unternehmen erwirtschaften. Vor allem das Smartphone-Geschäft trägt mit einem Rückgang von 37,6% dazu bei. Samsung hatte Investoren bereits zum wiederholten Male vorab gewarnt, dass es die eigenen Prognosen nicht würde einhalten können. Nun hat man die Quartalszahlen für das Juni-Quartal (...). Weiterlesen!

The post Q2 2015 Quartalszahlen: Samsungs Smartphone-Geschäft schrumpft appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

hoomn