Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.716 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

326 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Juli 2015

Watch Österreich-Release weiterhin unbekannt

Watch Österreich-Release weiterhin unbekannt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nachdem Apple nun seine Watch bereits in den unterschiedlichsten Ländern rund um den Globus verkauft, stellt sich die Frage nach dem Watch Österreich-Release. Denn unsere Nachbarn aus dem deutschsprachigen Ausland […]

Der Beitrag Watch Österreich-Release weiterhin unbekannt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neil Young zieht eigene Musik von Streaming-Diensten zurück „Qualität ist zu schlecht“

Etwas mehr als zwei Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple mit Apple Music einen eigenen Musik-Streaming-Dienst an den Start gebracht hat. Andere Anbieter wie z.B. Deezer, Spotify oder Napster sind bereits seit Jahren am Markt vertreten.

neil_young

Neil Young zieht eigene Musik von Streaming-Diensten zurück

Einige Künstler nutzen die mediale Aufmerksam rund um Apple Music, um ihre Musik für Musik-Streaming-Dienste frei zugeben, so z.B. AC/DC. Andere Musiker stehen dem Thema nach wie vor kritisch gegenüber und stellen ihre Musik nicht für entsprechende Dienste bereit, so z.B. die Ärzte.

Neil Young war bisher bei entsprechenden Musik-Streaming-Diensten vertreten, nun hat er jedoch seine Meinung geändert. Auf seiner Facebook-Seite (via Pitchwork) begründet er seine Entscheidung.

Streaming hat sich für mich erledigt. Ich hoffe, dass ist okay für meine Fans.

Es geht mir nicht ums Geld, auch wenn mein Anteil und der Anteil anderer Künstler dramatisch reduziert wurde, da schlechte Verträge ohne meine Zustimmung ausgehandelt wurden.

Es geht um die Soundqualität. Es muss nicht sein, dass meine Musik durch die miese Streaming-Qualität abgewertet wird. Es fühlt sich nicht richtig an, dass so etwas an meine Fans verkauft wird. Das ist schlecht für meine Musik. Es geht mir darum, Musik so zu vermarkten, dass Fans sie wirklich hören und fühlen können. Ich stehe für das. Sollte sich die Streaming-Qualität verbessern, werde ich meine Entscheidung überdenken. Sag niemals nie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple released vier neue Werbe-Clips

Apple Watch: Apple released vier neue Werbe-Clips auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Der Global-Player heizt das Interesse an seinem Wearable weiter an und veröffentlichte vier neue Werbeclips in seinem Youtube-Chanel. Unter dem Titel Beijng, Berlin, Closer und Goals liefert Apple im typischen […]

Der Beitrag Apple Watch: Apple released vier neue Werbe-Clips erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay startet heute in Großbritannien

Auf der WWDC Anfang Juni hat Apple die erste Expansion von Apple Pay bekannt gegeben, heute startet der Bezahldienst nun in Großbritannien. Apple-Nutzer in England, Wales, Schottland und Nordirland können ihre Rechnungen künftig kontaktlos begleichen – passende Hardware, passende Bankverbindung und passendes Kassenterminal vorausgesetzt. Apple Pay...

Apple Pay startet heute in Großbritannien
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Samsung und TSMC starten Massenproduktion des A9-Prozessors

Trotz hochsommerlicher Temperaturen rückt der Herbst und damit der vermutliche Veröffentlichungstermin für das nächste iPhone näher. Da die Nachfrage zum Verkaufsstart regelmäßig die Erwartungen übertrifft, lässt Apple bereits früh die Produktionsbänder anlaufen, um der Nachfrage gerecht zu werden. Einem Bericht von Digitimes zufolge haben nun die beiden Zulieferer Samsung und TSMC damit begonnen, den Hauptprozessor für die...

Bericht: Samsung und TSMC starten Massenproduktion des A9-Prozessors
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 wird nun endlich erscheinen

angry-birds-2

Nach zig Ablegern von Angry Birds (Star Wars, Weihnachts-Edition etc.) hat Rovio sich nun dazu entschlossen, einen zweiten Teil der Serien auf den Markt zu bringen und das könnte wieder zu einem großen Spieleklassiker werden. Am 28. Juli ist es soweit und man wird das neue Spiel auf einem Special-Event vorstellen. Bis jetzt gibt es noch keine großen Ankündigungen von den Spielemachern, man hüllt sich in Schweigen und möchte das Überraschungsmoment nicht verlieren. Bis jetzt ist durchgesickert, dass das Spiel wirklich deutlich mehr können soll als der Vorgänger und auch grafisch deutlich besser dastehen soll.

Es ist noch nicht bekannt, was das Spiel kosten soll oder ob man sich diesmal für eine Freemium-Version entschieden hat, die zu einem gewissen Teil kostenlos gespielt werden kann. Zusätzlich ist auch nicht klar, ob das Spiel wirklich in allen Ländern gleichzeitig zur Verfügung wird oder ob man zuerst einen US-Launch anstrebt, um dann mit anderen Sprachen und Ländern nachzuziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Bessere Lieferzeiten und Verkaufsstart in weiteren Ländern

Apple Watch: Bessere Lieferzeiten und Verkaufsstart in weiteren Ländern auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Es gibt mal wieder Neuigkeiten von der Apple Watch zu berichten. So konnte Apple die Lieferzeiten für die Smartwatch verbessern und zugleich wird die Globalisierung der Apple Uhr vorangetrieben und […]

Der Beitrag Apple Watch: Bessere Lieferzeiten und Verkaufsstart in weiteren Ländern erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Samsung und TSMC beginnen mit der A9 Prozessor-Produktion

Während beim iPhone 6 sowie iPhone 6 Plus, sowie neuerdings auch beim iPod touch 6G, der A8-Chip Chip zum Einsatz kommt, wird allgemein damit gerechnet, dass Apple bei der kommenden iPhone-Generation einen leistungsstärkeren A9-Chip verbaut. Die Produktion der Prozessoren ist jüngsten Gerüchten zufolge angelaufen.

iphone6_test3

A9-Produktion angelaufen

Auch wenn das iPhone 6S vermutlich erst im September vorgestellt und auf den Markt kommen wird, laufen hinter den Kulissen bereits die Vorbereitungen für den Marktstart. Unter anderem bereiten sich Zulieferer vor und beginnen mit der Produktion von Komponenten. Glaubt man dem Branchendienst Digitimes, so haben Samsung und TSMC mit der Massenproduktion des A9-Chips für das iPhone 6S begonnen.

In dem Bericht heißt es, dass Apple kurz vor Produktionsstart kleine Anpassungen am Chip-Layout vorgenommen hat, so dass Samsung und TSMC ihre Maschinen anpassen mussten. Zu einer Verzögerung wird dies jedoch nicht führen. In welchem Verhältnis sich beide Unternehmen die A9 Chip-Produktion teilen ist nicht bekannt. Apple fährt zweigleisig, um der zu erwartenden hohen Nachfrage des iPhone 6S & iPhone 6S Plus gerecht zu werden.

Die Vorstellung des iPhone 6S (Plus) wird für Anfang September erwartet. Es heißt, dass Apple unter anderem auf einen A9-Chip, 2GB RAM, eine 12MP Kamera, Force Touch und einen verbesserten Fingerabdrucksensor setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: TV Spielfilm live und App-Rabatte

AppSalat am 16.07.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Wortspaß mit Freunden. Bisher gab es “Words with Friends” nur in englischer Sprache. Ab sofort ist die Scrabble-Abwandlung auch in Deutsch verfügbar. In Online-Duellen tretet ihr gegen Fans aus aller Welt an.

WP-Appbox: Wortspaß mit Freunden (Words With Friends) (App Store)

Cut the Rope: Time Travel. Lange nichts mehr gehört von Cut the Rope. Jetzt ist die Time Travel-App auf kleine 99ct reduziert. Sowohl für iPhone als auch für iPad. Sonst wurden 1,99/3,99 fällig.

WP-Appbox: Cut the Rope: Time Travel (App Store)


WP-Appbox: Cut the Rope: Time Travel HD (App Store)

Schluss mit Accountzwang im Messenger. Heute ist das Update eingetroffen, von dem wir vor einigen Wochen berichtet haben. Der Facebook Messenger ist ab sofort auch ohne Facebook-Account nutzbar. Ihr müsst dazu aber eine Telefonnummer angeben.

WP-Appbox: Messenger (App Store)

TV Spielfilm live. Mit dem neuen Streaming-Service veröffentlicht TV Spielfilm einen gestochenen Zattoo-Konkurrenten. Ihr könnt auf viele TV-Sender gratis, auf die privaten Sender (RTL, Pro7, Sat1… in HD) gegen Aufpreis von 9,99 € zugreifen. Insgesamt gibt es 70 regionale und nationale Sender im Web und als App.

WP-Appbox: TV SPIELFILM - TV Programm mit Live TV (App Store)

Enlight nun auch für iPad. Das Bildbearbeitungs-Werkzeug Enlight hat in seiner neusten App auch die iPad-Portierung mit im Gepäck. Außerdem gibt es einen neuen Flick-Tool und den TIFF-Export.

WP-Appbox: Enlight (App Store)

iOS Rabatte im Überblick

“Battle Supremacy” (Universal), ein actionreiches Kampfspiel mit voll-interaktiver Spielwelt – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Battle Supremacy (App Store)

“Pixelmator” (Universal) ist ein leistungsstarker Bildbearbeiter – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Pixelmator (App Store)

“Socioball” (Universal), ein kniffliges Puzzle-Spiel – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Socioball (App Store)

“WeatherPro” (iPhone), eine preisgekürte Wetter-App mit Apple Watch-Anbindung – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: WeatherPro (App Store)

“Angry Birds Star Wars HD” (iPad) – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Angry Birds Star Wars HD (App Store)

Auch die normale Version ist reduziert: “Angry Birds HD” (iPad) – €.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Angry Birds HD (App Store)

“The Room Two” (Universal) eine Kombination aus Physikpuzzle und Mystery-Spiel – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: The Room Two (App Store)

In “Sky Gamblers: Storm Raiders” (Universal) simuliert ihr Luftschlachten – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Sky Gamblers: Storm Raiders (App Store)

“The Amazing Spider-Man 2″ (Universal), ein actiongeladenes Open-World-Abenteuer – €0.99 statt €6.99.

WP-Appbox: The Amazing Spider-Man 2 (App Store)

Bei “Blek” (Universal) ist viel Geduld und Köpfchen gefragt – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Blek (App Store)

“Stacks 2″ (Universal) ist ein Währungsumrechner, der fremde Währungen auf einer Website in die eigene verwandelt – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Stacks - Währungsrechner (App Store)

Mac Apps im Preisfall

“HTML Mailer Pro Edition” kostet €4.99 statt €19.99.

WP-Appbox: HTML Mailer Pro Edition (Mac App Store)

“Truffle Saga” kostet €2.99 statt €8.99.

WP-Appbox: Truffle Saga (Mac App Store)

“Tonality” kostet €14.99 statt €17.99.

WP-Appbox: Tonality (Mac App Store)

“MixTape Pro: beat matched…” kostet €49.99 statt €64.99.

WP-Appbox: MixTape Pro: beat matched mixes for everyone (Mac App Store)

“Billing Timer” kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: Billing Timer (Mac App Store)

“TownCraft” kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: TownCraft (Mac App Store)

“Intensify” kostet €14.99 statt €17.99.

WP-Appbox: Intensify (Mac App Store)

“ATK Player” kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: ATK Player (Mac App Store)

“Folder Size Catalog” kostet €4.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Folder Size Catalog (Mac App Store)

“Classic Snake” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Classic Snake (Mac App Store)

“BTCGuild Pool” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: BTCGuild Pool (Mac App Store)

“Lossless Photo Squeezer” kostet nichts statt €6.99.

WP-Appbox: Lossless Photo Squeezer (Mac App Store)

“FX Photo Studio Pro” kostet €14.99 statt €17.99.

WP-Appbox: FX Photo Studio Pro (Mac App Store)

“Responsive Photo Grid” kostet €4.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Responsive Photo Grid (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Firmware-Update mit Tastatur-Fix für Mac Mini Late 2012

Apple hat speziell für den Mac mini Late 2012 ein EFI-Firmware-Update veröffentlicht. Das Update behebt ein Problem, wodurch USB-Tastaturen nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand womöglich nicht erkannt wurden. Das Update sollte auf den genannten Geräten im Mac App Store zum Download angeboten werden, im Support-Bereich auf der Webseite von Apple gibt es die nur 4,8 Megabyte große Datei auch zum Direkt-Download....

Apple veröffentlicht Firmware-Update mit Tastatur-Fix für Mac Mini Late 2012
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store: Rovio bringt Angry Birds 2 für iPhone & Co.

App Store: Rovio bringt Angry Birds 2 für iPhone & Co. auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Angry Birds-Fans aufgepasst: Die Spieleschmiede Rovio hat den 2. Teil ihre Mega-Erfolgs Angry Birds angekündigt. Die offizielle Vorstellung soll am 28. Juli erfolgen, während Angry Birds 2 am 30. Juli […]

Der Beitrag App Store: Rovio bringt Angry Birds 2 für iPhone & Co. erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

This War Of Mine: Eindrucksvolles Survival-Game in einer belagerten Kriegsstadt

In This War Of Mine bekommt man einen ganz persönlichen Eindruck davon, was es heißt, in einem Krieg ums Überleben zu kämpfen.

This War Of Mine 1 This War Of Mine 2 This War Of Mine 3 This War Of Mine 4

Viele Kriegsspiele basieren auf rundenbasierten Kämpfen in großen Schlachten, oder um bloßes Geballere mit Waffen in feindlicher Umgebung. Mit letzterer hat man es auch in This War Of Mine (App Store-Link), einer iPad-App, die zum Preis von 9,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit steht, zu tun – allerdings in einer anderen Art und Weise. Das Spiel benötigt iOS 7.0 oder neuer sowie 380 MB eures Speicherplatzes, und lässt sich komplett in deutscher Sprache spielen.

Die Entwickler von 11 Bit Studios beschreiben ihr neuestes Werk wie folgt, „In This War Of Mine spielst du keinen Elite-Soldaten, sondern eine Gruppe von Zivilisten, die in einer belagerten Stadt ums Überleben kämpfen und sich mit Lebensmittel- oder Medikamentenmangel sowie der ständigen Bedrohung durch Scharfschützen und feindliche Plünderer herumschlagen müssen. Das Spiel bietet eine Kriegserfahrung aus einem völlig neuen Blickwinkel.“

Auch wenn naturgemäß jeder Mensch auf „eine Kriegserfahrung“ getrost verzichten kann, ist This War Of Mine längst nicht nur ein im Stil von Kohlezeichnungen designtes, düsteres Survival-Spiel, das aufgrund seiner Charaktere und deren Namen wohl im Balkankonflikt der 1990er bzw. 2000er Jahre einzuordnen ist. Mit einer Gruppe von zufällig generierten Zivilisten – bei meinem ersten Versuch drei junge, aber gesundheitlich angeschlagene Männer – versucht man, die endlos wirkenden Tage in einem zerbombten mehrstöckigen Haus sinnvoll zu nutzen, immer auf der Hut vor Krankheiten, aggressiven Banden und Scharfschützen.

Plünderungen und Tagebücher als Bestandteil des Spiels

Mit Hilfe von einfachen Fingertipps können die einzelnen Charaktere ausgewählt und ihnen eine bestimmte Aufgabe zugeordnet werden. Sie öffnen Türen, räumen Trümmer zur Seite und sammeln wertvolle Lebensmittel, Rohstoffe und Baumaterial ein. In einer Kellerwerkstatt kann letzteres zu neuen Gegenständen wie Waffen, Möbel oder Tauschobjekten verbaut werden, ein alter Kühlschrank bewahrt gefundene Lebensmittel auf.

Im Schutz der Nacht haben die Charaktere die Chance, den gefährlichen Scharfschützen aus dem Weg zu gehen und umliegende Häuser genauer zu untersuchen. Oft gehen diese Erkundungen mit Plünderungen einher, um so neue Gegenstände fürs Überleben zu sichern. Aufgabenverteilung und Vorsicht vor Gefahren wie brennenden Räumen oder übrig gebliebene Bewohner sind unbedingt notwendig.

In einem Tagebuch halten die Figuren des Spiels ihre Eindrücke fest und geben kund, welche Materialien und Gegenstände sie am ehesten benötigen. Auch zum allgemeinen Gesundheits- und Seelenzustand der Gruppe wird dort Auskunft gegeben, so dass es sich, sofern möglich, gegensteuern lässt. Wichtige Entscheidungen müssen getroffen werden, die in vielen Fällen mit einem moralischen Dilemma einher gehen.

This War Of Mine zeigt den Luxus eines Lebens in Frieden auf

A propos moralisches Dilemma: Ein Überlebens-Spiel wie This War Of Mine lässt wohl keinen Nutzer kalt. Die täglichen Gräuel eines Krieges, egal in welchem Gebiet, sind für Menschen wie uns, die Frieden und Wohlstand als selbstverständlich erachten, kaum nachvollziehbar. Gerade deswegen ist This War Of Mine auch eine Art pädagogisches Lehrstück, das jedem Spieler den täglichen Luxus eines friedlichen Lebens permanent vor Augen führt und als solches die Situation von Zivilisten in Kriegsgebieten gnadenlos, aber ohne wertenden Charakter oder Verherrlichung aufzeigt.

Ob man sich selbst diesem Gameplay aussetzen mag, sollte daher jeder für sich selbst entscheiden. Alternativ lässt sich This War Of Mine schon seit längerem auch auf der Mac-Plattform im Store herunterladen (Mac App Store-Link). Hier wird ein Kaufpreis von 19,99 Euro für den 843 MB großen und ab OS X 10.7 spielbaren Titel fällig.

Der Artikel This War Of Mine: Eindrucksvolles Survival-Game in einer belagerten Kriegsstadt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: 4 neue Apple Watch Werbespots

Knapp drei Monate ist die Apple Watch nun auf dem Markt. Am 24. April ging es unter anderen in den USA, Deutschland, Großbritannien und Frankreich los. Mittlerweile kann diese in den Apple Stores vor Ort und im Apple Online Store erworben werden. Am 26. Juni ging es unter anderem in der Schweiz weiter und ab dem morgigen Freitag lässt sich die Apple Watch in weiteren Ländern kaufen (u.a. Niederlande und Schweden). Kurz vor dem morgigen Marktstart der Apple Watch in weiteren Ländern, schickt Apple vier neue Werbespots ins Rennen. Die Clips zeigen den Einsatz der Apple Watch im täglichen Leben, so z.B. auf Reisen oder beim Sport.

apple_watch_sport

4 neue Apple Watch Werbespots

Mit Beijing und Berlin zeigt Apple, wie sich die Apple Watch auf Reisen einsetzen lässt, um neue Orte zu erkunden. So kommt die Uhr unter anderem zum Einsatz, um sich von A nach B navigieren zu lassen, um nach einem Restaurant zu suchen oder neue Orte zu entdecken. Per Digital Touch wird ein „SOS“ verschickt, um der Freundin mitzuteilen, dass man an dem Anmach-Versuch eines fremden Mannes nicht interessiert ist.

In dem dritten Clip „Closer“ wird unter anderem gezeigt, wie man über die Apple Watch kommuniziert, wie man „Käsekästchen“ spielt und wie man an der Uhr ein Telefonat entgegen nehmen kann. Auch das Starten von Musik wird demonstriert.

Last but not least schickt Apple den Clip „Goals“ ins Rennen. Dabei konzentriert sich Apple auf den Fitness-Aspekt der Watch. Dieser Apple Watch Werbesport zeigt verschiedene Sportler, wie sie beim Sport auf die Apple Watch setzen.

Zum Apple Watch Verkaufsstart im April veröffentlichte Apple die Apple Watch Werbespots „Rise“, „Up“, und „Us“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht: neue iPod shuffle und iPod nano synchronisieren keine Apple Music Lieder

Gestern hat Apple den neuen iPod touch vorgestellt. Er kommt in knalligen Farben, mit schnellem A8-Chip, unterstützt Metal für Games und hat eine 8-Megapixel Kamera. Apple wirbt auch für Apple Music. Weitere Infos zum neuen iPod touch findest du hier in unserer News, hier bei Apple und kaufen kannst du den iPod touch ab Fr. 229.- im Apple Online Store. Doch nicht nur der iPod touch hat neue Farben bekommen. Auch der iPod nano und iPod shuffle sind nun farbenfroh in Pink, Blau, Silber, Gold, Space Grau und exklusiv im Apple Online Store in Rot erhältlich. Ansonsten haben sich die beiden kleinen iPods nicht verändert. apple-music-no-sync-shuffle Aber Achtung, wer voll auf Apple Music setzt und einen der beiden iPods nutzen will, hat Pech. Nur gekaufte Lieder können synchronisiert werden. Eigentlich positiv: Lieder aus Apple Music können offline gespeichert werden, so kannst du diese auch hören und musst den selben coolen Song nicht immer streamen. Die geladenen Songs können nicht auf den iPod nano oder iPod shuffle geladen werden. Wirst du einen der neuen farbigen iPods kaufen? Besitzt und nutzt du noch einen iPod nano oder iPod shuffle? iMore.com hat es ausprobiert. iTunes streikt, beim Versuch solche Lieder aus Apple Music auf den nano oder shuffle zu laden. Schade! Original article: Vorsicht: neue iPod shuffle und iPod nano synchronisieren keine Apple Music Lieder
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch – Berlin, Beijing, Goals und Closer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cocktail Flow: Großartige App mit über 600 Rezepten für den nächsten Cocktail-Abend

Gerade jetzt im Sommer ist ein gut gemixter Cocktail ein Hochgenuss. Die App Cocktail Flow liefert dafür die passenden Rezepte.

Cocktail Flow 1 Cocktail Flow 2 Cocktail Flow 3 Cocktail Flow 4

Cocktail Flow (App Store-Link) kann als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden und benötigt zur Installation neben 18,1 MB auch iOS 7.0 oder neuer auf iPhone, iPod Touch oder iPad. Entgegen der App-Beschreibung kann Cocktail Flow auch auf deutsch genutzt werden, zudem gibt es eine Optimierung für das iPhone 6-Display.

Laut Aussage der Entwickler bietet Cocktail Flow ein Archiv von „über 600 individuell gestalteten Cocktail- und Smoothie-Rezepten“ in „über 100 inspirierenden Drink-Kategorien und Themensammlungen“. Die Suche nach passenden Cocktail-Rezepten, zu denen exotische Exemplare als auch Klassiker aus Cocktail-Bars – Caipirinha, Tequila Sunrise und Pina Colada – zählen, kann entweder über eine „Entdecken“-Funktion oder einen Suchbegriff, beispielsweise „tropisch“, „Whisky“ oder „alkoholfrei“, erfolgen.

Die Rezepte sind äußerst ansprechend aufgemacht und bieten neben einer Zutatenliste mit Mengenangaben auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, einen Favoriten-Button sowie eine Information zum Alkoholgehalt. Insbesondere letzteres ist praktisch, wenn man nicht nach wenigen Getränken bereits dem Absturz nahe sein oder komplett alkoholfrei genießen will.

„Meine Bar“-Funktion schlägt Rezepte basierend auf vorhandenen Zutaten vor

In der „Entdecken“-Sektion von Cocktail Flow bietet sich die Gelegenheit, passende Cocktails für bestimmte Anlässe ausfindig zu machen. So gibt es Mix-Getränke für St. Patrick’s Day, vorzugsweise mit grüner Farbe, aber auch für Weihnachten, Sommer-Cocktails und solche für einen Filmabend. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt, und wer in diesem Bereich nicht fündig wird, der sollte komplett aufs Cocktail-Mischen verzichten.

Besonders praktisch ist aber der „Meine Lounge“-Bereich der Anwendung: Dort können nicht nur kürzlich angesehene Cocktail-Rezepte, eine Wunschliste und Favoriten eingesehen werden, sondern auch passende Rezepte vorgeschlagen werden, die auf Zutaten, die im Haus sind, basieren. Unter „Meine Bar“ lassen sich Zutaten verschiedener Kategorien hinzufügen und dann entsprechende Cocktails heraussuchen.

Überraschend ist, dass Cocktail Flow trotz des hohen Informationsgehalts und zahlreicher Rezepte komplett kostenlos nutzbar ist. Im App Store sind einige In-App-Käufe für Rezept-Pakete angegeben, aber selbst diese Inhalte, beispielweise die Weihnachts- oder St. Patrick’s Day-Cocktails, konnte ich auch ohne finanzielle Investition problemlos einsehen und die entsprechenden Rezepte aufrufen. Nicht umsonst bekommt Cocktail Flow wohl auch deswegen aktuell volle fünf Sterne von den über 40 App Store-Rezensenten. Wer gerne Cocktails trinkt, sollte sich diese umfangreiche und ansehnliche App daher unbedingt ansehen.

Der Artikel Cocktail Flow: Großartige App mit über 600 Rezepten für den nächsten Cocktail-Abend erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Neue Werbespots, Berlin im Mittelpunkt

Apple rückt in gleich vier neuen Werbespots die Apple Watch wieder ins Visier.

In einem der Spots steht die deutsche Hauptstadt Berlin im Mittelpunkt. In einem weiteren Spot sehen wir die Watch in Peking (klick). Die anderen Clips tragen die Titel „Closer“ (klick) und „Goals“ (klick), sie drehen sich um Kommunikation und Fitness.

Berlin Apple Watch

Hier der Berlin-Spot:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessant: So echt sieht ein iPhone-Klon aus

Bildschirmfoto 2015-07-16 um 08.08.39

Es ist schon erstaunlich, wie sehr chinesische Klone des iPhones den Markt überschwemmen und auch nach Europa oder die USA gelangen. Besonders auf Tagesmärkten werden die Smartphones von Händler für wenig Geld vertrieben und die “Überraschung” kommt dann meist erst, wenn man das vermeintliche iPhone einschaltet und Android einem entgegenlacht und das Smartphone überhaupt nicht so funktioniert wie man es sich vorstellt. Sogar die Verpackung sieht wie bei Apple aus und man kann von außen keinen Unterschied erkennen.

Die Tests selbst haben aber ergeben, dass die Klone immer besser werden und langsam aber sicher mit dem iPhone schritthalten können. Dennoch erkennt man bei der Verarbeitung und auch bei dem Betriebssystem noch enttliche Mängel, die aber sicherlich auch bald behoben werden. Diese Industrie ist immer mehr darauf aus, identische Smartphones herzustellen, die man kaum noch vom Original unterscheiden kann und das kann für Apple auf Dauer zu einem größeren Problem werden, besonders im sensiblen Markt China.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Vier neue Werbespots zur Apple Watch

Seit dem Release der Apple Watch sind Apples Marketing-Bemühungen zur Uhr im Vergleich zu vorher überraschend gering ausgefallen. Mit vier neuen Werbevideos will Cupertino diesen Rückstand aufholen.

Die TV-Spots "Berlin", "Peking", "Goals" und "Closer" zeigen beispielhaft ein paar mögliche Anwendungen mit der Uhr. Während die ersten beiden Videos eher auf das Erkunden neuer Orte abzielen, fokussiert sich "Closer" auf die Kommunikation und spielerische Unterhaltung mit die Apple Watch. "Goals" legt dagegen Wert auf die Fitness-Funktionen.

Die Videos haben wir unten eingebettet. In ein paar Wochen werden sie üblicherweise auch im deutschen Fernsehen ausgestrahlt.

[Direktlink]

[Direktlink]

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt Gespräche wegen e-SIM im iPhone

Im Jahr 2010 wollte Apple schon einmal SIM-Karten fest ins iPhone integrieren . Die fortgeschrittenen Pläne wurden jedoch nach massiven Protesten der Mobilfunkanbieter fallen gelassen. Der Verkauf von iPhones samt Verträgen wäre dann nicht mehr über die Provider, sondern vorrangig über Apple erfolgt - also ohne subventionierte Verkaufspreise, wie es sonst bei Vertragsabschlüssen der Fall ist un...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„e-SIM“: Apple verhandelt mit Mobilfunkanbietern (u.a. Deutsche Telekom)

Traditionell geben Mobilfunkanbieter ihren Kunden eine SIM-Karte mit an die Hand, damit diese im Smartphone betrieben werden kann. Beim iPad ist dies minimal anders. Im vergangenen Jahr führte Apple in vereinzelten Ländern die sogenannte Apple-SIM ein. Auf ein und die selbe SIM-Karte können unterschiedliche Anbieter gebucht werden. Erst kürzlich führte Apple die Apple-SIM auch in Deutschland ein. Für 5 Euro kann diese im Apple Retail Store erworben werden. Im Ausland könnt ihr die Apple-SIM in eurem iPad Air 2 und iPad mini 3 nutzen, um Datenpakete zu kaufen.

iphone6_test3

iPhone zukünftig mit e-SIM?

Setzt sich dies demnächst auch beim Smartphone und auch beim iPhone fort? Glaubt man einem aktuellen Bericht der Financial Times, so verhandelt der iPhone-Hersteller aktuell mit der GSM Association (kurz: GSMA). Inhalt der Gespräche ist die sogenannte embedded-SIM, kurz e-SIM. Apple möchte diese zum Standard machen.

Somit würden Mobilfunkanbieter ihren Kunden nicht mehr eine eigene SIM-Karte, ganz gleich ob nano-SIM oder micro-SIM, mit an die Hand geben. Stattdessen würde Apple beim iPhone auf eine eingebettete SIM-Karte setzen. Kunden würden sich nicht mehr so stark an einen Mobilfunkanbieter binden und könnten schneller ihre Tarife und auch den Anbieter wechseln.

Es heißt, dass Apple unter anderem mit der Deutschen Telekom, AT&T, Etisalat, Hutchison Whampoa, Ornge, Vodafone und Telefónia spricht. Alle Beteiligten möchten sich auf einen gemeinsamen Standard einigen. Sollte man sich einigen, so wird allerdings mindestens noch ein Jahr vergehen, bis die e-SIM in den ersten Smartphones landet. Inwiefern die elektronische SIM umgesetzt wird, bleibt abzuwarten. Die Apple-SIM soll parallel weiter betrieben werden.

Laut Financial Times verhandelt nicht nur Apple in Sachen e-SIM. Auch Samsung scheint an den Verhandlungen beteiligt. Sollten sich Apple und Samsung tatsächlich auf einen e-SIM-Standard einigen, so könnten beide Unternehmen mit ihrer Marktmacht die Ausführung deutlich beschleunigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umprogrammierbare SIM: Apple und Samsung angeblich an eSIM-Standard interessiert

SIM-Karten

Der Branchenverband GSMA hofft auf die Einführung einer per Funk umprogrammierbaren SIM im Jahr 2016. Auch Apple und Samsung seien an der Entwicklung einer für Mobilgeräte gedachten "eSIM" beteiligt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 wird am 30. Juli 2015 für iOS veröffentlicht

Die finnische Entwicklerschmiede Rovio kündigte nun offiziell den Nachfolger vom weltweit erfolgreichen Titel Angry Birds an. Die zweite Version erscheint nach unzähligen Special-Editons am 30. Juli 2015 für Apples iOS-Plattform sowie für viele weitere Betriebssysteme.

Angry Birds 2

Konkrete Details gibt Rovio zu Angry Birds 2 allerdings nicht bekannt. Der Entwickler schreibt lediglich, dass das Spiel weltweit in den App Stores erhältlich sein wird. Ob wir uns also auf das klassische Spielprinzip einstellen oder uns ebenso auf neue Inhalte freuen können, bleibt demnach abzuwarten. Eine Neuauflage der ersten Version, die im Jahr 2009 debütierte, könnte mit einem frischen Spielprinzip und einer hübschen Grafik wohl noch einmal die Charts der verschiedenen App Stores erklimmen. Dies stellte Rovio bereits mit den Lizenz-Ablegern von Angry Birds Star Wars sowie Transformers gekonnt unter Beweis.

Neben Angry Birds arbeitete Rovio in letzter Zeit auch an dem Spin-Off Angry Birds Seasons sowie an dem Game Bad Piggies. Im Bereich der Mobile-Apps zählt Rovio zu den erfolgreichsten Entwicklern. Geld verdient Rovio dabei vorrangig mit In-App-Content, für den die User zusätzlich zahlen. Ansonsten werden die klassischen Versionen der Spiele-Apps für je 0,99 Euro zum Download angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Robbery Bob 2: Neue Inhalte und Gegner für witziges Stealth-Game von Chillingo

Anfang Juni dieses Jahres erschien Robbery Bob 2 im deutschen App Store. Nun haben die Macher von Chillingo nachgelegt.

Robbery Bob 2 UpdateRobbery Bob 2 (App Store-Link) kann weiterhin zum Preis von 2,99 Euro heruntergeladen werden und benötigt zur Installation neben 502 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Zu einer iPhone 6-Optimierung bekommt der Käufer außerdem eine deutsche Lokalisierung spendiert, so dass es sich bequem spielen lässt.

In Robbery Bob 2 dreht sich alles um den mehr oder weniger glücklosen Dieb Bob, der zu allem Überfluss auch noch eine groß angelegte Hochzeit eines Mafia-Bosses stört. Es führt eines zum anderen: Bob steht in der Schuld des Mafia-Clans und hat trotz seiner bisherigen minder entwickelten Räuber-Fähigkeiten die Aufgabe, kleine Gaunereien zu begehen.

In den nunmehr 80 Leveln von Robbery Bob 2 heißt es, sich aus der Vogelperspektive mit Hilfe eines virtuellen Joysticks und verschiedener Buttons in und um Häuser herumzuschleichen, und dabei möglichst unerkannt von ihren Bewohnern zu bleiben. In den Räumen gibt es allerhand Beute und kleine Boni einzusammeln, die im späteren Verlauf bei weiteren Missionen behilflich sind. So gibt es vergiftete Donuts, die ausgelegt werden können, und den hungrigen Finder schnell zur Toilette rennen lassen – frei Bahn also für den kleinen Dieb und seinen weiteren Beutezug.

Neue Gegner in Robbery Bob 2: Skiläufer und Ziege

Das kürzlich erfolgte Update auf Version 1.1 bringt dem kleinen Hobby-Dieb nun auch einige weitere Missionen – statt bisher 60 Level verfügt das Stealth-Game nun über derer 80, die in eine zusätzliche Mission, „Stibitz-Gipfel“, eingebaut worden sind. Sie befinden sich auf einer neuen Karte und enthalten zudem ein Intro- und Outro-Comic.

Um auch hinsichtlich der Gegner für weitere Spannung zu sorgen, haben die Chillingo-Macher ein neues Feindbild integriert, den Skiläufer. Laut eigener Aussage kickt er den Gamer beim Aufeinandertreffen aus dem Level. Auch eine Ziege zeigt sich nun in Robbery Bob 2: Sie muss zwar kurz aufladen, rennt dann aber wie verrückt los und kann sogar einige Hindernisse zertrümmern.

Leider setzen die Entwickler auch weiterhin auf zusätzliche In-App-Käufe, die uns beim ersten Blick auf Robbery Bob 2 schon aufgrund ihrer hohen Preise negativ aufgefallen sind. So gibt es verschiedene Power-Ups, die mit jeweils 99 Cent zu Buche schlagen, aber nur entweder 5 oder 2 Exemplare beinhalten. So kommt man auf einen Preis von etwa 20 Cent bzw. sogar 50 Cent pro Power-Up für die einmalige Nutzung – in meinen Augen deutlich zu teuer, bedenkt man, dass man für das Casual Game bereits 2,99 Euro im App Store investiert hat.

Der Artikel Robbery Bob 2: Neue Inhalte und Gegner für witziges Stealth-Game von Chillingo erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Empire Z

Nach der Zombie-Apokalypse liegt die Menschheit in Trümmern.

Die letzten Überlebenden schließen sich zusammen und versuchen verzweifelt, die Zivilisation wiederaufzubauen.
Die einzigen Gebiete, in denen man vor den Infizierten noch sicher ist, liegen hinter den befestigten Mauern deiner Stadt.

Es liegt an dir und deinesgleichen, eine Ordnung in das Chaos zu bringen und dabei zu helfen, die Menschheit neu aufzubauen.

Bilde mächtige Allianzen! Baue deine Stadt wieder auf, trainiere deine Truppen und kämpfe online mit tausenden Spielern!

Empire Z ist eine spannungsgeladene Kombination aus Städtebau und Bündnis-basierter Kriegsführung mit anderen, echten Spielern. Stelle eine unaufhaltsame Armee aus Kommandotrupps, Boomern und mächtigen Zombie-Dozern zusammen. Bilde Bündnisse mit anderen Spielern und steige in den Bestenlisten auf. 

Verteidige dich gegen feindliche Armeen und umherstreifende Infizierte, um wieder Ordnung in eine Welt am Rande des Untergangs zu bringen.

WP-Appbox: Empire Z (Kostenlos*, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizspiel von Ravensburger für das iPhone kostenlos: 600 Fragen warten auf Deine Antworten

THINK - das Quiz IconDer Spielhersteller Ravensburger schickt bereits seit 2011 mit THINK – Das Quiz eine unterhaltsame App auf die iPhones, die normal 1,99 Euro kostet und jetzt zum ersten Mal kostenlos geladen werden kann.

THINK – Das Quiz bietet 600 Fragen, bei deren Beantwortung man etwas „um die Ecke denken“ muss. So hat man hier ein humorvolles Quizspiel geschaffen, was einfach etwas anders ist.

Es gibt drei verschiedene Frageformate (Multiple Choice (also mit mehreren vorgegebenen Antworten), Erster (was war zuerst da) und Finale) und ein schnelles Gameplay. Es gilt nämlich, die Antworten möglichst schnell zu geben. Die Punkte, die man bei der richtigen Antwort bekommt, richten sich nach dem Schwierigkeitsgrad der Frage und ein Countdown lässt diese Punkte auch noch kräftig fallen, wenn man zu lange überlegt.

Und wem die 600 Fragen nicht reichen, der kann für einmalig 99 Cent nochmal 200 zusätzliche Fragen im so genannten Grips-Paket dazunehmen.

Gut finde ich die kurze Erklärung nach der Beantwortung der Frage, die ein wenig Hintergrundwissen zum jeweiligen Thema vermittelt. Und bei den Fragen muss man wirklich grinsen, die sind gut ausgewählt und so kann die App auch in kleiner Runde für Spaß sorgen.

Ravensburger muss sich aber auch von mir eine Frage gefallen lassen: Warum gibt es dieses Spiel nicht gleich als Universal-App?

THINK – Das Quiz läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 4.3 oder neuer.  Das deutschsprachige Spiel braucht 9,2 MB Speicherplatz und kostet normal 1,99 Euro.

Ungewöhnliche Fragen aus den Bereichen Film, TV, Musik, Sport, Kunst, Geschichte, Literatur und Geografie warten auf Antworten.

Ungewöhnliche Fragen aus den Bereichen Film, TV, Musik, Sport, Kunst, Geschichte, Literatur und Geografie warten auf Antworten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Angry Birds 2, Crossy Road Shop und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Angry Birds 2 steht vor der Tür. Rovio hat den Start einer neuen Angry-Birds-Reihe für den 30. Juli angekündigt. Am 28. Juli gibt es dazu ein Event in San Francisco. Es soll modifizierte Charaktere geben, weitere Details wurden aber noch nicht verraten.

Angry Birds 2

Warnung vor Fitness-Apps von Krankenkassen: Die Bundesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, hat davor gewarnt, dass persönliche Gesundheits-Daten von Krankenkassen und Versicherungen zu leicht in die Hände privater Kassen geraten. Diese offerieren dann auf Basis auf Daten, „günstige Verträge“, die aber langfristig eher nicht empfehlenswert seien:

„Immer mehr Krankenkassen zeigen Interesse am Einsatz derartiger Anwendungen. Allen Anwendern, die Fitness-Apps freiwillig herunterladen, rate ich, nicht unbedacht mit ihren sensiblen Gesundheitsdaten umzugehen und die kurzfristigen finanziellen Vorteile, welche die Datenoffenbarung vielleicht mit sich bringt, gegen die langfristigen Gefahren abzuwägen.“

die Warnung hier im Wortlaut

In Kürze soll The Room 3 erscheinen. Aktuell ist der zweite Teil der überaus erfolgreichen Mystery-Rätsel-App kurze Zeit zum Sparpreis zu haben:

The Room Two The Room Two
(10323)
2,99 € 0,99 € (universal, 274 MB)

Enlight hat deutlich aufgerüstet. Die feine App auf den Spuren von Photoshop und Pixelmator, unterstützt nun auch das iPad, exportiert TIFF-Dateien und

Enlight Enlight
(698)
4,99 € (uuniversal, 94 MB)

Nur Fans: Die Entwickler von Crossy Road haben einen eigenen Shop eröffnet. Hier könnt Ihr T-Shirts, Taschen oder auch Hüte mit Crossy-Road-Motiven kaufen. Zum Start gibt es 10 % Rabatt auf alles.

Crossy Road - Endless Arcade Hopper Crossy Road - Endless Arcade Hopper
(28823)
Gratis (universal, 73 MB)

Crossy Road Shop

iTopnews-App des Tages

This War of Mine gab es schon länger für den Mac, jetzt steht das Anti-Kriegsspiel auch fürs iPad bereit – unsere ausführliche Review hier:

This War of Mine This War of Mine
(21)
9,99 € (iPad, 352 MB)

Neue Apps

Real Software, bekannt für Programme wie Ember, legt für den Mac eine neue Texteditor- und Markdown-App vor – unsere ausführliche Review hier:

Typed - Minimal Writing app and Markdown Editor Typed - Minimal Writing app and Markdown Editor
Keine Bewertungen
14,99 € (26 MB)

TV-Serienkiller bekommt ein weiteres Rätsel- und Actionspiel spendiert:

Dexter: Hidden Darkness
(9)
Gratis (universal, 68 MB)

Tyranid Invasion, kompatibel mit iPhone 5, iPad 4, iPad Mini 2 oder neue, ist eine aufwendige und sehenswerte Warhammer 40.000-Implementation für iOS. Ihr reist mit Space Marines durch düstere Welten und bekämpft Außerirdische.

Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(8)
4,99 € (universal, 794 MB)

Im neuesten, umfangreichsten Game der PathPix-Franchise bekommt Ihr dutzende neuer Puzzle zum Nachzeichnen anhand von Nummern. Besonders toll: Die Artwork-Sektion mit bedeutenden Kunstwerken aus aller Welt.

PathPix Max PathPix Max
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 9.3 MB)

Monstertrucks als Transformer: Geländeoptimierten Trucks fahren wilde Rennen. Angebunden ist auch eine Endzeit-Story, was aber wirklich zählt sind die zahlreichen Schilde, Waffen und Leveldesigns, die Trucksform zu einem Grafik-Wunderland machen.

Trucksform Trucksform
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 142 MB)

Ein Retro-Minispiel, in dem Ihr als Pixel-Stuntman in Großstädten (oder großstadtartigen Filmsets) wilde Sprünge für Euren Highscore ausführt.

Stuntman Stuart Stuntman Stuart
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 37 MB)

Ebenfalls aus Pixeln gebaut, aber auf hoher See spielend, ist Deadliest Catch. Mit einem großen Angelboot fischt Ihr nach großen Fischen in mehr als 20 Leveln und mit komplexem Gameplay.

Deadliest Catch: Seas of Fury
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 69 MB)

Das vielleicht schönste Minispiel der dieswöchgen Liste, Mr. Umbrella, ist vor allem was für’s sensible UI-Auge. Die flüssige, wunderbar farbige Grafik macht dieses Minispiel zu einem angenehmen wie packenden Zeitvertreib.

Mr. Umbrella Mr. Umbrella
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 8.8 MB)

Eine Mischung aus geometrischem Puzzle und 2D-Runner mit klasse Physik-Rendering.

OBLIVION | bounce the line OBLIVION | bounce the line
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 12 MB)

Ein verrücktes kleines Game, in dem ein zweidimensionales, zellartiges Wesen durch das Innere eines riesigen Wals gesteuert werden muss, um einen Freund zu retten. Ziemlich psychedelisch.

Octoboy Octoboy
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 86 MB)

Updates

Garmin hat die iOS-Navi-App mit neuem Design, verbesserter Adress-Suche und Widgets aufgefrischt und Apps aus diesem Anlass auch rabattiert:

NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14807)
69,99 € 54,99 € (universal, 90 MB)
NAVIGON EU 10 NAVIGON EU 10
(2454)
69,99 € 59,99 € (universal, 90 MB)
NAVIGON USA NAVIGON USA
(114)
44,99 € 34,99 € (universal, 89 MB)

Das bekannter Game erhält acht neue Panzer, außerdem gibt es neue Missionen. Zudem gibt es die Option, die Sprache zu ändern:

World of Tanks Blitz World of Tanks Blitz
(3307)
Gratis (universal, 1218 MB)

Die Radio-App hat nun ein eigenes Infomagazin und zeigt die Bitraten an:

radio.de - Der Radioplayer radio.de - Der Radioplayer
(16933)
Gratis (universal, 24 MB)

Die Social-News-App speichert jetzt Likes und versammelt sie im Profil-Tab:

Flipboard: Dein Social News Magazin
(11358)
Gratis (universal, 25 MB)

Das beliebte Game bekommt eine neue Welt mit 16 Einzelspieler-Leveln und neue Boni:

King of Thieves King of Thieves
(547)
Gratis (universal, 91 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf USB-3.0-Hub; Update für Devonthink

Rabatt auf USB-3.0-Hub - bei Amazon wird der EasyAcc-Hub mit vier USB-3.0-Schnittstellen, dessen Alu-Design gut zu vielen Macs passt, derzeit für 13,98 statt 30,99 Euro angeboten (Partnerlink).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Neue Schutzhüllen und Tastaturen für das iPad

Gestern erst veranstaltete Amazon seinen Prime Day mit einer ganzen Reihe interessanter Angebote. Aber auch am Tag danach lohnt sich durchaus ein Blick in das virtuelle Kaufhaus, vor allem wenn man Besitzer eines iPads ist. Für all diejenigen wartet nämlich der bekannte Zubehör-Hersteller Logitech mit neuen Produkten auf. Dabei geht das Unternehmen mit seiner BLOK-Reihe komplett neue Wege. Eckige Kanten und knallige Farben dominieren bei den Hüllen und Tastaturen für Apples Tablets. Insgesamt drei neue Produkte umfasst die BLOK-Familie, die sich hinsichtlich ihrer Funktionen unterscheiden. Vor allem die eckigen Formen haben bereits manch einen dazu veranlasst, Parallelen zu Microsofts Surface-Reihe zu ziehen. Logitech hingegen verweist auf den hierdurch besseren Fallschutz, besonders an den Ecken.

Die einfachste Variante, die BLOK Shell lässt sich für das iPad Air 2 und das iPad mini zum Preis von € 39,99 bei Amazon bestellen und kommt in den Farbvarianten schwarz, rot/violett, und teal/blau. Sie schützt das iPad auf der Rückseite und liefert eine Schutzfolie für das Display mit.



YouTube Direktlink

Die nächste Ausbaustufe, das BLOK Case besitzt gegenüber der Shell auch einen zuklappbaren Schutz für die Front und einen Aufsteller auf der Rückseite, steht aber nur für das iPad Air 2 zur Verfügung. Auch hier hat man die Wahl zwischen den Farbvarianten schwarz, rot/violett, und teal/blau. Der Preis liegt bei € 69,99 bei Amazon.



YouTube Direktlink

Last but not least bietet die BLOK-Reihe auch ein Keyboard-Case für das iPad Air 2 in den Farben schwarz, rot/violett, und teal/blau. Neben der Schutzfunktion bietet dieses in seinem Deckel eine Tastatur zur leichteren Texteingabe auf Apples Tablet. Das Keyboard-Case geht für € 128,99 über den Ladentisch.



YouTube Direktlink

Wenn man schon der Meinung ist, dass man bei der Form der oben angesprochenen BLOK-Hüllen sich auch gleich ein Microsoft Surface holen kann, werfen wir doch auch noch schnell einen Blick hinüber zum Windows-Macher aus Redmond. Dieser bietet nämlich aktuell ein neues Universal Foldable Keyboard, welches sich auch für den Einsatz zusammen mit dem iPhone oder iPad bewirbt. Das ultra-kompakte Zubehörteil (gerade einmal 5 mm dick) kann in der Mitte geknickt und so einfacher transportiert werden. Nimmt man es in Betrieb, können bis zu zwei Geräte gleichzeitig via Bluetooth mit der Tastatur gekoppelt werden. Ein "OS"-Button erlaubt das schnelle Umschalten zwischen den Geräten. Die Tastatur verfügt über die volle Größe einer Standard-Tastatur, ist spritzwassergeschützt und verfügt über einen fest verbauten, wiederaufladbaren Akku, der mit einer kompletten Ladung drei Monate Nutzung verspricht.

Das Microsoft Universal Foldable Keyboard kann über den folgenden Link zum Preis von € 99,99 bei Microsoft bestellt werden: Microsoft Universal Foldable Keyboard

Bei Amazon kann das Gadget ebenfalls bereits zum Preis von € 99,99 vorbestellt werden und geht in drei bis fünf Wochen in den Versand: Microsoft Universal Foldable Keyboard



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liebe App-Entwickler und App-Herausgeber…

assenger Liner Simulator Iconnatürlich wissen wir Nutzer, dass Ihr mit Euren Apps Geld verdienen wollt und gute Arbeit soll auch bezahlt werden. Die Bezahlung kann entweder durch den Verkauf der Apps, durch Werbung, durch In-App-Käufe oder auch durch die eher etwas abstrakte Währung der Reichweite erfolgen.

Wenn man sich nun dafür entscheidet, die App kostenlos anzubieten und dafür auf Werbeeinnahmen zu setzen, dann hat der Nutzer dafür in der Regel Verständnis. Wenn man aber, wie die Herausgeber von Passenger Liner Simulator, ein Spiel im App Store bewirbt, welches direkt beim ersten Starten und bevor man überhaupt irgendetwas tun konnte, gleich 5 Popups mit Anzeigen für andere Apps und nicht wegklickbare Werbefilme einblendet, dann muss man sich nicht wundern, wenn das mit den Werbeeinnahmen nicht klappt. Denn fast alle Nutzer werden bereits nach dem dritten Werbeblock die App einfach wieder schließen und löschen. Dazu kommen natürlich noch kleinere Banner, die am unteren oder oberen Displayrand einblendet werden. So blinkt und flackert alles wunderschön.

Somit hat man dann eigentlich nichts erreicht. Und die wenigen, die sich tapfer durch die Werbung und ihre kleinen Xse zum Wegtippen gekämpft haben, erwarten dann zumindest ein Spiel, welches in etwa der Beschreibung entspricht. In diesem Fall gibt es ein Schiff, welches man durch eine sehr einfach gestaltete Umgebung manövrieren soll und dass sich nun leider auch überhaupt nicht wie ein Schiff verhält. Wenn man die Geschwindigkeit auf STOP stellt, bleibt das Schiff sofort stehen – das ist zum Beispiel in der Realität anders. Und so wird auch der durchhaltungsfähigste Nutzer spätestens jetzt das Spiel verlassen und die App löschen.

Auf den Screenshots im App Store sieht man natürlich nicht, dass man direkt nach dem Öffnen der App für Minuten mit Werbung überschüttet wird. Und man ahnt auch nicht, dass die Schiffssteuerung in keinster Weise der eines Schiffes nachempfunden wurde.

Auf den Screenshots im App Store sieht man natürlich nicht, dass man direkt nach dem Öffnen der App für Minuten mit Werbung überschüttet wird. Und man ahnt auch nicht, dass die Schiffssteuerung in keinster Weise der eines Schiffes nachempfunden wurde.

Solche Überfrachtung mit Werbung macht nicht nur die App selbst kaputt, sie schadet den Werbenden und zerstört den noch recht jungen mobilen Werbemarkt. Und sie lässt Nutzer insgesamt kritischer auf das Thema Werbung in Apps reagieren.

Richtig wäre es, wenn man dem Nutzer erstmal etwas bietet, bevor man ihn über Werbeeinblendungen ausnutzt. Denn wenn wir Nutzer etwas Gutes geboten bekommen, dann akzeptieren wir auch eine sparsam portionierte Werbung.

Und das geht natürlich auch in Richtung der App-Herausgeber, die bereits so viel Geld verdienen, dass sie im App-Marketing richtig klotzen können: Mistet solche Apps als Werbeträger aus, denn sie schaden Euch mehr, als sie Euch neue Nutzer bringen. Wenn ich zum zehnten mal in 10 Minuten Werbung für Empire: Four Kingdoms oder Forge of Empires oder Candy Crush Soda Saga oder oder oder sehe, übertrage ich meine Verärgerung auf die beworbenen Produkte.

Ein wesentlich besserer Ansatz ist der der „freiwillig“ angesehenen Werbung. Hier wird dem Nutzer ein Vorteil geboten, wenn er sich Werbung ansieht. Und das wird er nur machen, wenn er mit dem Spiel an sich offenbar zufrieden ist.

Nicht viel anders verhält es sich mit einer App, die anderswo heute als App des Tages gefeiert wird: Bei Facetouch Pro wird ein Normalpreis von 2,99 Euro angegeben für eine App, mit der ich Portraitfotos mit Hütchen und allerlei Schnickschnack „verzieren“ kann. Na toll.

Als wir die App testen wollten, poppten gleich zigmal die gleichen Aufforderungen auf: Man solle die facebook Seite besuchen, man solle die App gut bewerten und für beides gäbe es dann exklusive Gegenstände zur Verzierung. Tatsächlich haben wir – aus Versehen – die facebook-Seite besucht, weil wir uns die Beispiele ansehen wollten und wir ungefragt zu facebook weitergeleitet wurden. Nach etwa 15 Pop-Ups mit den wiederholten Wünschen des Herausgebers und der Ansicht der vielen In-App-Käufe für ein paar mickrige Fotoverzierungen haben wir uns entschlossen, auch diese App nicht vorzustellen.

Liebe App-Entwickler und Herausgeber, macht es doch ganz einfach: Würdet Ihr solche Apps mögen, die Euch mit Werbung oder Aufforderungen nur zu beballern? Würdet Ihr so etwas regelmäßig nutzen wollen? Nein? Aber warum mutet Ihr das dann uns Nutzern zu? Denkt mal darüber nach, ob hier nicht weniger tatsächlich mehr ist…

Eure App-Nutzer, die sich über gute Apps immer freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Die neuen PDF-Werkzeuge im Video

pdf-fiOS 9 kann PDF-Dateien, die in eurem E-Mail-Postfach aufgeschlagen sind, nicht nur anzeigen, sichern und an andere Applikationen übergeben, Apples neues iPhone-Betriebssystem bringt sogar einen ganzen Werkzeugkoffer zur mobilen Bearbeitung mit. Dieser enthält mehrere umfangreiche Tools mit denen sich unter anderem Anmerkungen und Unterschriften im ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuizFlick Jr: Mischung aus Quiz und Geschicklichkeit für alle Altersgruppen

Seit dieser Woche gibt es in QuizFlick Jr auch deutsche Inhalte. Grund genug, die etwas andere Quiz-App genauer zu begutachten.

QuizFlick Jr 4

Spätestens seit Quizduell sind Quiz-Spiele im App Store wieder besonders beliebt. QuizFlick Jr (App Store-Link) geht noch einen Schritt weiter: Die in dieser Woche veröffentlichte Universal-App versammelt bis zu vier Spieler an einem iPhone und iPad. Zudem müssen nicht nur Fragen richtig beantwortet werden, man darf auch eine Kostprobe seiner Geschicklichkeit geben. QuizFlick Jr kann für 2,99 Euro aus dem App Store geladen werden und beinhaltet keine In-App-Käufe.

In QuizFlick Jr treten zwei bis vier Spieler gegeneinander an und müssen zunächst zehn Quizfragen aus einem Pool von mehr als 3.000 Fragen richtig beantworten. Klasse: Es lassen sich zwei verschiedene Schwierigkeitsstufen auswählen, so können auch Kinder ab acht Jahren zusammen mit Erwachsenen spielen.

Jeder Spieler kann an seiner Ecke des Displays auf die richtige Antwortmöglichkeit tippen. Abschauen ist dabei gar nicht so einfach: Die Antworten sind bei jedem Spieler ein einer anderen Reihenfolge geordnet, zudem sieht man nach dem Einloggen der Antwort nicht, für was sich ein anderer Spieler entschieden hat. Ein Zeitlimit für die Beantwortung der Fragen gibt es in QuizFlick Jr allerdings nicht.

QuizFlick Jr 3

Sobald der erste Spieler zehn Fragen korrekt beantwortet hat, geht es mit drei kleinen Mini-Spielen weiter, in denen man seine Geschicklichkeit beweisen muss. Im Fußballstadion müssen Bälle im Tor versenkt, auf der Eisfläche Curling-Steine im Ziel platziert und auf dem Golfplatz Bälle eingelocht werden. Hier dauert jede Runde 30 Sekunden, danach wird endgültig abgerechnet und ein Sieger ermittelt.

Während die App aufgrund der bisher fehlenden Lokalisierung in Deutschland noch nicht sonderlich bewertet wurde, gibt es in den USA sehr gute viereinhalb Sterne. Auch wir finden die Spielidee und die Aufmachung sehr gelungen, ebenso ist die deutsche Übersetzung wirklich perfekt. Nach einer guten Stunde mit dem Spiel lässt sich zwar schwer einschätzen, wann sich Fragen wiederholen, der Umfang von QuizFlick Jr scheint aber einen überdurchschnittlich großen Umfang zu haben.

Der einzige Kritikpunkt: Man kann QuizFlick Jr nur gemeinsam mit Freunden an einem Gerät spielen. Auf einen Computer-Gegner oder eine Online-Partie muss man bis dato noch verzichten. Falls für euch aber ohnehin nur die Mehrspieler-Duelle an einem iPad oder iPhone in Frage kommen, ist QuizFlick Jr genau die richtige App für einen netten Abend mit Freunden.

QuizFlick Jr 2

Der Artikel QuizFlick Jr: Mischung aus Quiz und Geschicklichkeit für alle Altersgruppen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.5: Öffentliche Beta ist da

Vor wenigen Tagen hat Apple eine erste Beta zu iOS 8.4.1 sowie OS X 10.10.5 für eingetragene Entwickler bereit gestellt. Diese können die jeweiligen Vorabversionen aus dem Apple Dev Center bzw. Mac App Store herunterladen. Neuerdings lässt Apple seine Software auch von Endverbrauchern testen und hat dazu bereits verschiedene öffentliche Beta-Versionen zu iOS und OS X bereit gestellt.

apple_ios_osc_beta

OS X 10.10.5 Beta 1 als öffentliche Beta freigegeben

Nachdem vor zwei Tagen die OS X 10.10.5 Beta 1 für eingetragene Entwickler freigegeben wurde, kann diese Version (Build 14F6a) nun auch als „public beta“ geladen werden. Anwender, die sich bei Apple für das Apple Beta Software Program angemeldet haben, haben Zugriff auf die Version. Diese steht in gewohnter Manier ebenso über den Mac App Store bereit.

Wirft man einen Blick auf die Release-Notes zur ersten öffentlichen Beta zu OS X 10.10.5 so heißt es

The OS X Yosemite 10.10.5 Public Beta improves the stability, compatibility, and security of your Mac.

Apple kümmert sich um die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit eures Macs. Neue Funktionen solltet ihr nicht erwarten. Bevor Apple OS X El Capitan im Herbst freigibt, kümmern sich die Entwickler auch noch um OS X Yosemite. Wann die finale Version freigegeben wird, ist nicht bekannt. Wir tippen auf August.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacking Team spionierte auch iPhones aus

Hacking Team: iPhone

Mit Hilfe eines Unternehmens-Zertifikats konnte Hacking Team offenbar auch Spionage-Apps auf iPhones ohne Jailbreak schleusen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was passiert, wenn die Apple Watch ein Flop wird?

Apple Watch

Viele Medien berichten immer häufiger davon, dass die Apple Watch ein Flop werden könnte und damit die Erfolgsserie von Apple abreißen könnte. Nun haben wir uns einmal Gedanken gemacht, was dies überhaupt bedeutet und was man als Misserfolg deuten könnte. Bislang kann die gesamte Smarwatch-Industrie auf rund 5-7 Millionen verkaufte Geräte zurückblicken und darin sind auch die Verkäufe der Pebble Watch einberechnet. Android selbst kann nicht viel zu diesen Zahlen beitragen und man kommt hier auf überschaubare Stückzahlen. Somit dürfte klar sein, dass die Messlatte ziemlich niedrig liegt.

3 Millionen verkaufte Uhren von Apple
Die Watch ist nun sein gut drei Monaten auf dem Markt und man kann mindestens mit 3 Millionen Geräten in dieser Zeit rechnen. Die Konkurrenz hat für diese Zahl rund 2 Jahre benötigt und daher sehen wir den Verkaufsstart der Apple Watch als durchaus erfolgreich an. Vergleicht man also die Konkurrenz mit Apple dürfte jeder mögliche Verkaufsstart von Apple ein Erfolg gewesen sein, da die Summe an verkauften Uhren weltweit einfach noch sehr gering ist. Viele Analysten sehen dies ähnlich und bewerten den möglichen Erfolg als “akzeptabel” für ein neues Produkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 6s": Massenproduktion des A9-Chips läuft angeblich an

iPhones

TSMC und Samsung haben einem Bericht zufolge mit der Massenfertigung des Prozessors der nächsten iPhone-Generation begonnen. Ein letztminütiger Änderungswunsch von Apple habe keine Auswirkungen auf den geplanten Veröffentlichungstermin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.7.15

Produktivität

WP-Appbox: SaferPass - Password Manager (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: iCleanUp Pro (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: By Writer (Kostenlos*, Mac App Store) →

WP-Appbox: LignUp Multi Collector Free (Kostenlos, Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: 键盘发声器 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Memory Disk File Cleaner (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Disk Optimizer (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Power Booster (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: WAV to MP3 (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: MachineProfile (Kostenlos, Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: IMAGEmini Lite (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Lossless Photo Squeezer (Kostenlos, Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: BTCGuild Pool (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Aspect Ratio Calculator (Kostenlos, Mac App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Blinks (2,99 €, Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: LINE (Kostenlos, Mac App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Planito (Kostenlos, Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Mach Desktop 4K Free - Ultra HD Motion Wallpaper (Kostenlos, Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Quick Play for YouTube (Kostenlos*, Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: MP4-Converter (Kostenlos, Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Jigsaws Galore Free (Kostenlos, Mac App Store) →

WP-Appbox: Classic Snake (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ist ab sofort schneller lieferbar

Wenige Monate nach dem offiziellen Marktstart der Apple Watch ist die erste Smartwatch des iPhone-Herstellers deutlich besser verfügbar. Dies geht aus Apples Angaben zu den Lieferzeiten im eigenen Online-Store hervor.

Apple Watch

Demnach müssen sich Besteller der Apple Watch bei den meisten Modellen bis zu einer Woche gedulden, ehe mit der Lieferung zu rechnen ist. Die beliebteste Apple Watch Sport wird in fast allen Ausführungen innerhalb von drei Werktagen geliefert. Lediglich bei der Apple Watch Sport 42mm in Space Gray mit einem schwarzen Sportarmband fällt die Angabe mit gut einer Woche höher aus. Dies war auch vor Kurzem noch stärker zu beobachten, was darauf schließen lässt, dass diese Ausführung der Apple Watch Sport bei den Kunden besonders gefragt ist.

Auf die normale Apple Watch trifft dies ebenfalls. Lediglich bei der Apple Watch Edition gibt Apple noch immer sehr lange Wartezeiten an, auf die sich Käufer nach einer Bestellung im Online-Shop einstellen müssen. Wie viele Apple Watches bis dato weltweit verkauft hat, kommunizierte das Unternehmen aus Kalifornien noch nicht. Lediglich für den US-Markt gibt es derzeit eine Rückmeldung der Marktforscher von Slice Intelligence. Demzufolge konnte Apple gut 3 Millionen Einheiten absetzen, wobei die Apple Watch die mit Abstand populärste Option der Amerikaner darstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die derzeit 5 größten Produkt-Enttäuschungen von Apple: Von wegen Update

iPhone, iPad und MacBook Pro – es gibt Geräte, die Apple jedes Jahr neu auflegt, das heißt ein Update spendiert, was – je nach Produkt – mal größer und mal kleiner ausfallen kann. Gleichzeitig gibt es aber auch Geräte, die Apple stiefmütterlich behandelt. Von Updates ist hier – wenn überhaupt – nur sehr wenig zu spüren. Wir stellen Ihnen fünf Produkte vor, die auf das Abstellgleis geraten sind beziehungsweise bei denen Apple mit Innovationen sowie kreativen Ideen gespart hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Schreibprogramme: Update für Ulysses, Typed ganz neu

Wenn Ihr viel schreibt, gibt es jetzt spannende Neuigkeiten in Sachen Ulysses und Typed für Euch.


Zunächst Ulysses: Wir haben Euch das fantastische Schreibprogramm aus Leipzig (mit dem wir Tag für Tag arbeiten) ja schon häufiger ans Herz gelegt. Mit 44,99 Euro für die Mac-Version und 19,99 Euro für die iPad-Variante ist es zwar scheinbar recht teuer. Aber wenn Ihr jeden Tag damit arbeitet, und Euch endlich nicht mehr über Word ärgern müsst, ist es jeden Cent wert.

Arbeit automatisch gespeichert

Gerade sind jeweils Version 2.1 für den Mac und fürs iPad erschienen. Entwickler Soulmen nennt die Aktualisierung das „Backup-Update“. Denn als wichtigste Neuerung speichert Ulysses Eure Arbeit jetzt automatisch, nichts mehr kann verloren gehen. „Texte sind für ihre Verfasser sehr wertvoll – man denke an eine Hausarbeit für die Uni, einen Roman oder auch ein Tagebuch.

Sicherheitskopien der Bibliothek

So etwas verliert man nicht gerne“, erläutert „Soulman“ Marcus Fehn. Ohne dass Nutzer selbst etwas dafür tun müssen, werden in Ulysses 2.1 Sicherheitskopien der gesamten Textbibliothek für die letzten Stunden, Tage und Monate angelegt.

Ulysses

Zweite wichtige Neuheit ist der docx-Export. So speichert Ihr Ulysses-Dokumente direkt im Word-Format und könnt sie so auch in Pages weiterverarbeiten. Bisher musstet Ihr hierfür den Umweg über rtf-Dateien und eine Umwandlung in Word gehen.

Ablenkungsfrei schreiben

Die Hauptvorteile von Ulysses bleiben erhalten. Ihr schreibt ablenkungsfrei, könnt Euch komplett aufs Texten konzentrieren. Ihr findet alle Eure Texte in einer einzigen Bibliothek, das Suchen in diversen Ordnern entfällt. Und der Abgleich zwischen Mac und iPad über iCloud funktioniert überragend gut.

iPhone-Version fehlt

Was auch immer Ihr am iPad schreibt, landet sofort auch auf dem Mac – und umgekehrt. Nun fehlt nur noch eine iPhone-Version von Ulysses. Bisher soll das Schreibtool Daedalus Touch diesen Zweck erfüllen und sich ebenfalls mit Ulysses synchronieren. Um auch mal Kritik zu üben, bei all dem Lob für Ulysses: Bei uns funktioniert der Abgleich mit Daedalus nicht, keiner der iPhone-Texte landet auf iPad oder Mac. Ihr könnt Euch aber mit zahlreichen Exportfunktionen behelfen, zum Beispiel dem Verschicken als Mail.

Neues von Realmac

Dann Typed: Die Konkurrenz schläft nicht, auch Realmac Software hat jetzt mit Typed ein Schreibprogramm in den Mac Store gebracht, das ablenkungsfreies Schreiben ermöglichen soll. Im so genannten „Zen Mode“ (auch Ulysses bietet so eine Funktion) seht Ihr tatsächlich nur noch Euren Text, ohne jedes Menü, das Euch irritieren könnte.

Konzentration auf Text

Unser erster Eindruck beim Testen: Auch Typed ist ein Segen für Autoren, die sich auf ihre Texte konzentrieren wollen – und nicht auf drei Millionen Funktionen in Word.

Typed

Das Schreiben funktioniert erstklassig, die Bedienung erschließt sich sofort. Trotzdem wirkt das Programm noch längst nicht so ausgereift wie Ulysses, das mit seiner iCloud-Anbindung, seiner Textorganisation und seinen Exportfunktionen deutlich mehr zu bieten hat – vor allem, wenn Ihr beide Versionen nutzt, sowohl am Mac als auch am iPad.

Ulysses Ulysses
(236)
44,99 € (14 MB)
Ulysses für iPad Ulysses für iPad
(63)
19,99 € (iPad, 25 MB)
Daedalus Touch – Text Editor für iCloud Daedalus Touch – Text Editor für iCloud
(265)
0,99 € (Universal, 7.8 MB)
Typed - Minimal Writing app and Markdown Editor Typed - Minimal Writing app and Markdown Editor
Keine Bewertungen
14,99 € (26 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von Realmac: Zen-Schreibmaschine „Typed“ landet im Mac App Store

typed-fDer Software-Schmiede Realmac seid ihr sicher schon mal über den Weg gelaufen. Auf iPhone, iPad und Mac unter anderem mit der To-Do-Liste Clear, dem Webseiten-Werkzeug Rapid Weaver und dem Grafik-Katalog Ember vertreten, bietet das britische Softwarehaus jetzt seine Markdown-Anwendung Typed im Mac App Store an. Der Texteditor, der initial nur als Direkt-Download ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. Juli (13 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:37 Uhr – Rush Rally 2: Erster Teaser veröffentlicht +++

Motorsport-Freunde aufgepasst: Schon bald dürft ihr in Rush Rally 2 auf das Gaspedal treten. Das Spiel wird von nur zwei Personen entwickelt und soll unter 40 MB groß sein. Hier ein erstes Video:

+++ 16:45 Uhr – Google Play: Weniger Umsatz als im App Store +++

Während der Google Play Store laut dem „App Annie Market Index“ für das zweiten Quartal 2015 bei den weltweiten Downloads die Nase vorne hat, schlägt der App Store den Konkurrenten weiterhin beim Umsatz. Google Plays weltweite Downloads liegen um rund 85 Prozent höher als Apples App Store. Die Umsatzzahlen bei Apples App Store sind dagegen um 70 Prozent höher als bei Google Play.

+++ 16:13 Uhr – Misfit Flash Link: Günstiger Fitness-Tracker +++

Die Preise purzeln. Misfit hat mit dem Flash Link einen besonders günstigen Fitness-Tracker mit iPhone-Anbindung vorgestellt. Der kleine Schrittzähler wird knapp 20 US-Dollar kosten. Wir informieren euch, sobald er in Deutschland verfügbar ist.

+++ 12:54 Uhr – Crossy Road: Jetzt auch mit Merchandising +++

Ihr liebt Crossy Road? Dann könnt ihr euch im neuen Online-Shop mit zahlreichen Utensilien wie zum Beispiel T-Shirts rund um das Gratis-Spiel eindecken.

+++ 11:32 Uhr – Film: Cemetery Junction – Das Leben und andere Ereignisse +++

Der Film „Cemetery Junction – Das Leben und andere Ereignisse“ (iTunes-Link) kostet heute nur 3,99 Euro statt 9,99 Euro. Bei IMDb gibt es gute 6,9 von 10 Sterne.

+++ 11:27 Uhr – Musik: Alle Farben-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album Synesthesia von Alle Farben gibt es nur heute für 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 10,99 Euro. Unter anderem mit den Titeln „She Moves“ oder auch „Sometimes“.

+++ 7:20 Uhr – Apple: Neuer Store in Hong Kong öffnet am 30. Juli +++

Zufällig am 30. Juli in Hong Kong unterwegs? Der vierte Apple Store in Hong Kong eröffnet am 30. Juli 2015.

+++ 7:20 Uhr – Spiele: Angry Birds 2 angekündigt +++

Rovio wird Angry Birds 2 am 28. Juli in San Francisco offiziell ankündigen. Weitere Infos gibt es noch nicht.

+++ 7:20 Uhr – Spiele: Game of Thrones Episode 5 +++

Telltale hat die fünfte Episode von Game of Thrones angekündigt. Die neue Episode erscheint Ende des Monats.

+++ 7:19 Uhr – Apple: EFI-Update für Mac mini +++

Apple hat ein neues Firmware Update für den Mac mini aus Ende 2012 veröffentlicht. Es wird ein Fehler behoben, das per USB angeschlossene Tastaturen nicht erkannt werden, nachdem der Mac aus dem Ruhezustand erwacht.

+++ 7:19 Uhr – iPod touch: 1GB RAM & Bluetooth 4.1 +++

Der neue iPod touch ist mit einem 1,10 GHz schnellen A8-Prozessor ausgestattet, inkludiert 1 GB RAM und hat Bluetooth 4.1 an Bord. Weitere Benchmark-Ergebnisse gibt es hier.

+++ 7:18 Uhr – Apple: Kein „Back to school“-Programm? +++

Bisher wurde das „Back to school“-Programm immer am zweiten Dienstag des Monats Juli gestartet. Aktuell lässt das Programm aber noch auf sich warten. Vermutlich wird die Aktion verspätet gestartet.

+++ 7:18 Uhr – iWatch: Rechtsstreit wegen Google Werbung +++

Das Keyword iWatch ist als Marke eingetragen, und zwar nicht von Apple. Allerdings macht Apple mit dem Keyword „iWatch“ Werbung bei Google und wird genau aus diesem Grund nun vom Rechteinhaber Probendi verklagt.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. Juli (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X & iOS: Nutzer berichten über merkwürdige Popups bei Netzwerkverbindungen

Bei uns in der Apfeltalk-Community und auch auf anderen Webseiten berichten zahlreiche Nutzer von Problemen bei Netzwerkverbindungen. Unter iOS ist es teilweise gar nicht möglich, sich mit einem WiFi-Netzwerk zu verbinden, unter OS X tauchen bei betroffenen Nutzern im Abstand von wenigen Minuten laufend Popups mit dem Inhalt <HTML><HEAD><TITLE>Success</TITLE></HEAD><BODY>Success</BODY></HTML> auf. Betroffen scheinen vor allem ältere Systeme zu sein: OS X Mavericks...

OS X & iOS: Nutzer berichten über merkwürdige Popups bei Netzwerkverbindungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OS X 10.10.5 jetzt im öffentlichen Betatest

Am Dienstag hat Apple eine Betaversion von OS X 10.10.5 für Entwickler veröffentlicht. Nun ist die Vorabfassung des Betriebssystemupdates auch für Mitglieder des Betatestprogramms verfügbar.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht OS X 10.10.5-Beta für freiwillige Tester

Nachdem Apple die erste Beta-Version von OS X 10.10.5 für Entwickler zum Testen bereitgestellt hat, folgt nun die erste Testversion für freiwillige Tester im Rahmen der Public Beta. Wenn ihr bereits OS X 10.10 Yosemite in der öffentlichen Beta getestet habt, steht das Update im Mac App Store für euch bereit.

Neben der öffentlichen Beta von OS X 10.11 El Capitan hat Apple auch die Beta-Version des fünften Updates für OS X 10.10 Yosemite am Start. Entwickler dürfen sie schon ein paar Tage testen – jetzt sind auch die freiwilligen Tester im Rahmen der Public Beta dran.

Wer das Update testen möchte, muss seinen Mac entsprechend einrichten. Wie das geht, hat Apple auf dieser Webseite ganz unten zusammengefasst. Wenn euer Mac schon von der Public Beta für OS X 10.10 Yosemite (oder 10.10.3 bzw. 10.10.4) auf Beta-Versionen eingestellt ist oder ihr das Activation-Tool installiert, findet ihr die Beta im Mac App Store im Updates-Tab.

OS X 10.10.5 scheint bislang nur kleinere Fehlerbehebungen mitzubringen und keine bahnbrechenden neuen Features. In OS X 10.10.3 hat Apple die Fotos-App eingeführt, die iPhoto und Aperture ablöst. In OS X 10.10.4 ersetzte Apple discoveryd durch das ältere mDNSresponder, das diverse Netzwerkprobleme behob.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Design 3D Gold: Umfangreiche App hilft bei der Planung der Wohnungseinrichtung

Steht ein Umzug an oder soll die Wohnung neu renoviert werden, bietet sich eine Anwendung wie Home Design 3D Gold geradezu an.

Home Design 3D Gold 1 Home Design 3D Gold 2 Home Design 3D Gold 3 Home Design 3D Gold 4

Home Design 3D Gold (App Store-Link) ist die Vollversion und mit 9,99 Euro auch kostenintensivste Variante der „Home Design 3D“-Serie aus dem deutschen App Store. Neben einer kostenlosen, aber funktionstechnisch arg beschnittenen Gratis-App gibt es auch eine für 6,99 Euro erhältliche Applikation, in der bereits einige zusätzliche Features vorhanden sind. Wer ganz sicher gehen und ohne In-App-Käufe auskommen will, greift daher zur Gold-Variante. Diese nimmt auf iPhone oder iPad 258 MB in Anspruch und erfordert iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät. Auf eine Anpassung an das iPhone 6-Display muss verzichtet werden, dafür steht aber bereits eine deutsche Lokalisierung bereit.

Mit Home Design 3D Gold können kreative Menschen ihre eigenen Häuser und Wohnungen erstellen, einrichten, dekorieren und sie dann in einer 3D-Ansicht sogar selbst begehen. Bevor man allerdings los legt, sollte man sich unbedingt das integrierte Tutorial, das sich etwas versteckt im Hauptmenü hinter einem „?“-Button verbirgt, ansehen, um sich mit den zahlreichen Funktionen vertraut zu machen.

In Home Design 3D Gold besteht die Möglichkeit, neben einigen vorgefertigten 2D-Grundrissen ganzer Wohnungen oder Etagen auch ganz eigene Räumlichkeiten einzuzeichnen. Unterstützt werden kann dieser Vorgang durch vorhandene Grundrisse, die als Bild aus der Camera Roll in die App geladen und dann während des Zeichen-Prozesses im Hintergrund als Vorlage dienen können. Die Transparenz des Grundrisses lässt sich zum besseren Arbeiten stufenlos verstellen, allerdings gibt es keine Option, basierend auf den eingepflegten Informationen automatisch einen Grundriss zeichnen zu lassen – hier ist definitiv eigene Arbeit gefragt.

Grundrisse aus Home Design 3D Gold lassen sich in der Dropbox speichern

Für die Erstellung der 2D-Strukturen von Haus oder Wohnung können ganze Räume oder auch einzelne Wände eingezeichnet, in ihrer Dicke und Höhe verändert, sowie im Anschluss mit Dekoration und Einrichtung versehen werden. Hat man die genauen Maße der Wohnung, kann man Fenster, Türen, Möbel und andere Elemente bis auf den Zentimeter anpassen. Etwas Geduld sollte man allerdings schon mitbringen – meine erstellte Testwohnung benötigte einiges an Zeit, bis sie ansatzweise zufriedenstellend hergestellt worden ist. „Mal eben“ einen Grundriss erstellen und die Räume mit Möbeln bestücken kann man in Home Design 3D Gold getrost vergessen.

Besonders praktisch sind kleine Zusatzfeatures, die die Entwickler von Anuman in ihre Anwendung integriert haben. So gibt es beispielsweise eine Möglichkeit, die Himmelsausrichtung der Wohnung oder des Stockwerkes zu definieren, um so sehen zu können, wann die Sonne in welchen Raum oder in den Garten scheint. Fertige Grundrisse und 3D-Ansichten lassen sich außerdem auf den Server von Home Design 3D hochladen, aber auch in der Dropbox speichern, von dort importieren, sowie bei Facebook oder Twitter teilen.

Kleinere Kritikpunkte gab es für Home Design 3D Gold nur an der relativ geringen Auswahl an Elementen, die zudem oft weniger stilvoll, sondern bunt und extravagant gestaltet waren. Etwas weniger Pomp hätte den zur Verfügung stehenden Komponenten sicher gut zu Gesicht gestanden. Auch beim Einzeichnen von einzelnen Wänden konnte ich an einigen Stellen keine Fenster oder Türen in diese einbauen – ob dies ein Bug ist, wird eine Nachfrage beim Pressekontakt von Anuman sicher ergeben. Insgesamt jedoch zählt Home Design 3D Gold definitiv zu einer der besseren Design-Apps für Inneneinrichtungen, und oft lässt sich die App auch vergünstigt aus dem App Store herunterladen.

Der Artikel Home Design 3D Gold: Umfangreiche App hilft bei der Planung der Wohnungseinrichtung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPod touch Modelle

Apple hat gestern neue iPod touch Modelle veröffentlicht. Er ist mit dem A8-Chip und dem M8-Motion-Coprozessor aus dem iPhone 6 ausgestattet. Design und Größe des iPods bleiben gleich. Aber es gibt ihn in vielen Farben: Space-Gray, Silber, Rot, Rosa, Blau und auch in Gold.

iPod touch

Das 16 GB Modell kostet 229€, 32 GB gibt es für 279€ und 64 GB für 339€. Den iPod touch gibt es jetzt aber auch mit 128 GB Speicherplatz für 449€ nur bei Apple.
Laut dem Online Store ist der neue iPod innerhalb von 1 Arbeitstag versandbereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue iPod: Lohnt er sich? Vorteile und Nachteile

Gestern hat Apple die 6. Generation des iPod touch vorgestellt – lohnt er sich?

Wir tragen die Vorteile und Nachteile zusammen, damit Ihr entscheiden könnt, ob der neue iPod touch für Euch ein Kauf ist.

Der Chip

Die Hardware ist im Vergleich zum iPhone 5S besser aufgestellt. Wie beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus kommt ein A8-Chip zum Einsatz. Doch der iPod touch ist nur mit 1,1 GHz getaktet. Das iPhone 6 hingegen mit 1,39 GHz. Beim Geekbench-Wert kommt der neue iPod touch auf ordentliche 1380 Punkte (Single-Core) und 2450 (Multi-Core).

Zum Vergleich: Der A5-Chip im iPod-touch-Vorgänger brachte es auf 215 und 410 Punkte. Und das iPhone 6 schafft im Single-Core 1630 Punkte.

Das Display

Apple setzt hier weiter auf 4 Zoll. Davon profitiert der iPod touch leistungsmäßig. Im Alltag werdet Ihr im Vergleich zum 4,7″ iPhone 6 keinen Unterschied bei der Nutzung von Apps bemerken.

Der Akku

Es bleibt beim iPod touch bei 40 Stunden Musik-Wiedergabe und 8 Stunden Video-Wiedergabe. Stabil!

iPod 2015

Der Arbeitsspeicher

Erstmals kommt 1 GB RAM zum Einsatz. Somit ist der iPod touch für aufwändige Spiele absolut gerüstet, auch Multitasking stellt kein Problem dar.

Die Kamera

Hier setzt Apple auf 8 MP statt 5 MP. Eine deutliche Verbesserung, von der all jene profitieren, die auch mit touch öfters ein qualitativ gutes Foto schießen wollen. Allerdings hat Apple im iPod touch nicht den Saphirglas-Linsenschutz verbaut, der vor Kratzern schützt. Auch die automatische Fotostabilisierung, in der Cam des iPhone 5S vorhanden, gibt es beim neuen touch nicht.

Der Speicher

Die neue 128-GB-Variante zieht gleich mit dem iPhone. Zuvor gab es den iPod touch nur mit 16, 32 und 64 GB. Genug Platz also für riesige Musikbibliotheken.

Weitere Innereien

Erfreulich ist, dass der M8-Coprozessor verbaut ist (Fitnesstracking), Apple setzt auch auf schnelles Gigabit-WiFi im 802.11ac-Standard (das iPhone 5S nur auf 802.11n WiFi), Bluetooth 4.1 ist ebenfalls zu erwähnen. 4.1 kommt zum ersten Mal in einem Apple-Device zum Einsatz. iPhone, iPad und die aktuellen Macs nutzen nur Bluetooth 4.0.

Apple Music

Die Anbindung ist dank iOS 8.4 gewährleistet.

Was fehlt

Apple verzichtet auf NFC und vor allem Touch ID. Die Anbindung an die Apple Watch ist nicht möglich. Vermutlich ist das aber im Sinne von Apples Vermarktungsstrategie der einzelnen Produkte. Mit einem iOS-Update ließe sich das Watch-touch-Zusammenspiel jederzeit nachträglich ermöglichen. Wenn Apple es will.

Und was fehlt dem iPod nano und shuffle?

Beide Modelle haben allein neue Farben spendiert bekommen. Eine Anbindung zu Apple Music gibt es nicht. Nur gekaufte Musik kann auf den nano oder shuffle gezogen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

112,3 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Deutschland, o2 vor Telekom vor Vodafone

Rund 80 Millionen Einwohner hat Deutschland, gleichzeitig gibt es hierzulande jedoch 112,3 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Nicht jeder Deutsche hat einen Mobilfunkvertrag (Babys dürften z.B. ausscheiden). Auf der anderen Seite besitzen viele User jedoch einen zweiten Privatvertrag, einen zusätzliches Prepaid-Tarif oder ein Firmenhandy.

112,3 Millionen Mobilfunkanschlüsse

mobilfunkanschluesse_deutschland

Laut Bundesnetzagentur gibt es in Deutschland 112,3 Millionen Mobilfunkanschlüsse in Deutschland, so statista. Dies sind statistisch gesehen 3,3 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Zum zweiten Mal in Folge ist die Anzahl der Anschlüsse rückläufig. Wir gehen davon aus, dass die Mobilfunkanbieter in letzter Zeit verstärkt ihre Datenbestände ausgemistet und Karteileichen rausgeschmissen haben. Diese kosten nur Geld und bringen keine Einnahmen.

o2 vor Telekom vor Vodafone

Die Tatsache, dass o2 E-Plus geschluckt hat, befördert o2 auf Platz 1 des Rankings, zumindest wenn um die Anzahl der Mobilfunkanschlüsse geht. Telefónia Deutschland (o2) blickt auf 42,1 Millionen Anschlüsse und liegt damit vor der Deutschen Telekom (39,2 MIllionen Anschlüsse) und Vodafone (30,9 Millionen Anschlüsse).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Juli (5 News)

Auch einen Spiele-Donnerstag bestreiten wir natürlich nicht ohne News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview17:15h | Universal

    Neues Rally-Rennspiel „Rush Rally 2” in Arbeit

    Obwohl der Release von Rush Rally (AppStore) erst einige Monate her ist, nähert sich bereits der Nachfolger des Rally-Rennspieles mit großen Schritten. Brownmonster hat bereits einige Preview-Videos von Rush Rally 2 veröffentlicht. Sieht vielversprechend aus…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update15:06h | Universal

    Großes Update für „Mushroom Wars: Space!“

    Zillion Whales hat vor einigen Tagen ein umfangreiches Update für sein RTS Mushroom Wars: Space! (AppStore) in den AppStore gebracht. Dieses erweitert das Spiel unter anderem um neue PvP-Kämpfe, neue Features, Booster und mehr. Mehr Infos zum F2P-Titel gibt es hier.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Neuerscheinung12:49h | Universal

    JRPG „Million Arthur“ von Gamevil & Square Enix neu im AppStore

    In dieser Woche hat Gamevil auch das von Square Enix entwickelte Million Arthur (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Download des Anime-Rollenspiel ist kostenfrei.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Special12:42h | Universal

    Fanshop für „Crossy Road“

    Ihr seid große Fans von Crossy Road (AppStore)? Mit den Shirts und anderen Dingen aus dem neuen Fanshop könnt ihr dies nun allen zeigen…
    Crossy Road iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:25h | Universal

    5. Episode „Game of Thrones“

    Telltale Games gibt einen kleinen Ausblick auf die 5. Episode von Game of Thrones – A Telltale Games Series (AppStore). Die trägt den Namen „A Nest of Vipers“ und soll Ende Juli zum Download bereitstehen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

e-SIM im iPhone verbaut: Apple spricht mit deutschen Mobilfunkern

Erst vorgestern haben wir bei der Deutschen Telekom nachgefragt, ob man sich in Verhandlungen über eine Kooperation mit Apple bezüglich einer integrierten SIM-Karte befindet. Die Antwort darauf folgte prompt:

Eine e-SIM Lösung ist im deutschen Mobilfunk-Markt bisher noch nicht vorhanden. Daher werden die neuen iPad Modelle seitens der Telekom Deutschland mit einer regulären 4FF Nano-SIM Karte in Verbindung mit unserem Tarifportfolio angeboten.

Noch ist die e-SIM-Lösung tatsächlich nicht auf dem Markt. Bei einer elektronischen SIM müssten Nutzer nicht mehr die kleinen Kärtchen in das SIM-Karten-Fach legen, sondern könnten digital den Provider wechseln und Verträge abschließen. Einen ganz ähnlichen Ansatz verfolgt die Apple SIM bislang schon, die aber mangels passender Hardware noch immer eine Karte ist.

apple-sim

Das kann sich aber schnell ändern. Wie die Financial Times berichtet, will Apple ab 2016 die elektronische SIM in iPhones und iPads verbauen. Dazu laufen gerade Verhandlungen mit diversen Providern – unter anderem mit der Deutschen Telekom, Vodafone und Telefonica. Auch Samsung plant die Umstellung auf den zukunftsorientierten Standard, heißt es weiter. Die beiden Smartphone-Giganten könnten damit langfristig das Ende der SIM-Karten forcieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Massenproduktion des A9-Prozessors angelaufen

Das iPad der ersten Generation verfügte erstmals über einen von Apple (mit)entworfenen Prozessor namens A4. Auch das iPhone 4 wurde mit dieser CPU versehen - anschließend folgte der A5 des iPhone 4S, der A6 des iPhone 5, der A7 des iPhone 5s sowie der A8 des iPhone 6. Es gehört nicht viel Fantasie dazu, um vorherzusagen, dass die nächste iPhone-Generation über den A9-Prozessor verfügen wird. Ei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos: Neue Limited Edition ab Dienstag

toneMit der Tone Limited Edition des PLAY:1 stellt der Audio-Anbieter Sonos kein neues Produkt, sondern lediglich eine neue Farbvariante des im Oktober 2013 gelaunchten Multiroom-Speakers PLAY:1 vor. Nach der blauen Blue Note-Ausgabe bereits die zweite Sonderedition des Badezimmer-tauglichen Lautsprechers. Die Speaker im „puristisches Design“ sollen ab dem 21. Juli zum ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Words With Friends: beliebtes Kult-Wortspiel spricht jetzt Deutsch

Words With Friends (AppStore) von Zynga, eines der weltweit beliebtesten Wortspiele für iOS, hat ein umfassendes Update erhalten – und dürfte damit auch hierzulande für deutlich mehr Spieler als bisher interessant werden. Denn die im Download kostenlose Universal-App, im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertet, steht nun auch komplett in deutscher Sprache bereit.

Eine deutschsprachige Lokalisierung ist gerade im Genre der Wortspiele für viele Spieler wichtig. Denn Englisch reden und verstehen ist die eine Sache, in einer fremden Sprache Kreuzworträtsel und andere Wortspiele zu spielen ist aber noch einmal eine ganz andere Herausforderung. Von daher sind wir uns sicher, dass Wortspaß mit Freunden (AppStore), wie das Spiel im deutschen AppStore heißt, nun auch hierzulande seinen Siegeszug weiter fortsetzen wird. In englischsprachigen Ländern erfreut sich der Titel wie gesagt großer Beliebtheit – sogar bei Hollywood-Stars…
Wortspaß mit Freunden (Words With Friends) iPhoneWortspaß mit Freunden (Words With Friends) iPad
Wortspaß mit Freunden (Words With Friends) (AppStore) erinnert stark an das klassische Brettspiel Scrabble. In rundenbasiertem, asynchronem Ablauf spielt ihr gegen Freunde (Facebook, Game Center) oder fremde Spieler auf einem großen Spielfeld gegeneinander, indem ihr aus 7 Buchstaben auf eurer Hand versucht, möglichst wertvolle, aber reale Worte zu bilden. Durch spezielle Felder auf dem Spielbrett könnt ihr zudem den Wert eurer Worte noch steigern, um mehr Punkte zu erspielen als euer Gegner.

Wortspiele gibt es viele im AppStore. Wortspaß mit Freunden (Words With Friends) (AppStore) von Zynga ist zweifelsohne einer der weltweit beliebtesten Vertreter. Wir können den kostenlosen Download spätestens jetzt nach dem deutschsprachigen Update allen Fans von Wort- und Casual-Games empfehlen – auch wenn die Werbung leider etwas penetrant eingebaut ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch deutlich besser verfügbar

Apple Watch

Ein knappes Vierteljahr nach dem Verkaufsstart hat sich die Verfügbarkeit der Uhr langsam der Nachfrage angenähert, auch bei Online-Bestellungen sind die meisten Modelle in maximal einer Woche erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Mit iMessage Geld sparen – so geht's

Die Nachrichten-App von iOS beherrscht neben dem Senden um Empfangen von SMS auch iMessage. iMessage ist ein Chat-Programm ganz ähnlich wie WhatsApp. Haben beide Gesprächsteilnehmer iMessage aktiviert, verschickt die iOS-Nachrichten-App die Nachricht nicht als SMS sondern als iMessage. Auf diese Weise können Anwender Kosten vermeiden, allerdings hängt dies vom Mobilfunkvertrag ab. Wie Sie iMessage aktivieren, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent beschreibt Solarzellen in Touch-Oberflächen

Apple denkt offenbar über die Integration von Solarzellen in Touch-Oberflächen von drahtlosen Eingabegeräten nach.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versions-Wirrwarr: Öffentliche Beta von OS X 10.10.5 verfügbar

yosemite-500Das Durcheinander der unterschiedlichen Beta-Versionen Apples verschärft sich leicht. So hat Cupertino jetzt die erst am Dienstag in der Entwickler-Community verteilte Vorabversion von OS X 10.10.5 in das öffentliche Testprogramm aufgenommen, das seit dem 9. Juli auch OS X El Capitan und iOS 9 zum Download für interessierte Endverbraucher ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.5: Öffentiche Beta jetzt zum Download bereit

OS X 10.10.5 lässt sich als Beta jetzt auch von öffentlichen Testern in Augenschein nehmen.

Apple hatte die OS X 10.10.5 vor kurzem an Entwickler verteilt. Nun werden die Tests ausgeweitet. OS X 10.10.5 wird vermutlich die letzte Aktualisierung sein, bevor im Herbst El Capitan kommt.

Public Beta iOS 8.3

Die Beta verbessert die Stabilität und Performance. Neuerungen gibt es Stand jetzt nicht. Schon bald dürfte 10.10.5 für alle Nutzer bereitstehen. Downloaden lässt sich das Ganze für die Software-Aktualisierung im Mac App Store oder im Entwickler-Center. Gut möglich, dass nachher noch eine Public Beta von iOS 8.4.1 ansteht, wir melden uns dann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Movie: Streaming-Dienst kommt angeblich noch in 2015

Erst kürzlich startete Apples hauseigener Musik-Streaming-Dienst Apple Music. Jetzt heißt es, dass das Unternehmen aus Cupertino noch in diesem Jahr mit einem Streaming-Portal für Filme nachlegen könnte. Laut Angaben der New York Post, sollen bereits Gespräche mit großen US-Sendern laufen. Kaum läuft der eine Streaming-Service, folgt auch schon prompt der Nächste. Der New York Post […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabbit Jump: das nächste Highscore-Game von Ketchapp

Wie jede Woche ist auch Ketchapp am heutigen Spiele-Donnerstag mit einem neuen Spiel unter den Neuerscheinungen vertreten. Rabbit Jump (AppStore) heißt die Universal-App, die gewohnt kostenlos und mit Werbebannern bestückt geladen werden kann.

Mit einem kleinen Hasen gilt es in möglichst große Höhen vorzudringen. Dafür müsst ihr von „Stockwerk“ zu „Stockwerk“ springen, indem ihr im richtigem Moment auf das Display tappend durch die kleinen Durchbrüche hüpft.
Rabbit Jump iPhoneRabbit Jump iPad
Verschnaufpausen gibt es keine, denn springt ihr im falschen Moment oder verpasst eine Öffnung bei dem rasant von links nach rechts über den Bildschirm hoppelnden Hasen, ist die Runde auch schon wieder beendet. Je Etage gibt es dann einen Punkt für euren Highscore.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.5 nun auch für öffentliche Beta-Tester

Wenige Tage nachdem OS X 10.10.5 als Beta-Version für Entwickler erschienen ist, breitet Apple die Gruppe an Testern nun auch auf alle öffentliche Teilnehmer aus. Die Aktualisierung könnte die letzte ihrer Art vor dem Start vom Nachfolger OS X El Capitan im September sein.

Bildschirmfoto 2015-07-16 um 16.17.09

Neuerungen bringt OS X 10.10.5 allerdings nicht mit. Lediglich um einige Verbesserungen in der Stabilität und in der Performance kümmert sich das recht kurzfristige Update. Daher kann zur Zeit davon ausgegangen werden, dass es nicht mehr lange dauert, bis die Software für alle Nutzer zur Verfügung steht.

Interessierte Beta-Tester können den Download in den Softwareaktualisierungen des Mac App Stores oder im Developer Center anstoßen. Ob auch iOS 8.4.1 noch als Public Beta bereitstehen wird, müssen wir abwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr. Umbrella im Test: Kurzweiliges Endlos-Spiel mit hohem Suchtfaktor

Lust auf ein kurzweiliges und schnell süchtig machendes Spiel? Dann ladet euch Mr. Umbrella aus dem App Store.

mr umbrella

Mr. Umbrella (App Store-Link) hat mich aufgrund der farbigen und hübschen Screenshots angesprochen. Erschienen ist das Spiel am heutigen Tage, kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden und finanziert sich über abschaltbare Werbebanner. Das Spiel ist 9,3 MB groß und für das iPhone 6 optimiert.

Das Prinzip hinter Mr. Umbrella hat man schon nach dem ersten Durchlauf verinnerlicht. Gespielt wird mit einem kleinen Mann, der mit einem Zylinder und Regenschirm ausgestattet ist. Er befindet sich im freien Fall, mit einem Fingertipp auf das Display öffnet sich der Schirm, um wieder etwas nach oben zu fliegen. Genau mit dieser Methode gilt es die aufkommenden Gefahren zu überwinden.

Und ich kann euch sagen: Bei den ersten Versuchen werdet ihr schon bei den ersten Hindernissen scheitern. Erst wenn ihr die Komplexität und Funktionsweise von Mr. Umbrella analysiert habt, könnt ihr geschickt und mit dem richtigen Timing die Gefahren umgehen und einen guten Highscore aufstellen.

mr umbrella 1

So müsst ihr auf öffnende und schließende Plattformen achten, auf drehende Zahnräder, durch das Level fliegende Kugeln und vieles, vieles mehr. Da die Hindernisse Schlag auf Schlag kommen, gibt es meistens nur eine Lösung. Wer etwas zu früh oder zu spät den Abstieg oder Aufstieg wagt, ist sofort verloren. Die Grafiken sind dabei wirklich sehr schön und für Retina-Geräte optimiert.

Das eigentlich simple Gameplay, die einfache Steuerung, die schönen Grafiken und die Komplexität von Mr. Umbrella, lassen schnell das Gefühl „nur noch eine Runde mehr“ aufkommen. Mein Rekord liegt aktuell bei 31 – könnt ihr diese Marke knacken? Wer möchte kann die Werbung mit einem 1,99 Euro teuren In-App-Kauf deaktivieren. Werft noch einen Blick auf das abschließende Video.

Mr. Umbrella im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Mr. Umbrella im Test: Kurzweiliges Endlos-Spiel mit hohem Suchtfaktor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht (KW 29)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen wie gewohnt für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht. Unsere Empfehlungs-Liste:

Tyranid Invasion, kompatibel mit iPhone 5, iPad 4, iPad Mini 2 oder neue, ist eine aufwendige und sehenswerte Warhammer 40.000-Implementation für iOS. Ihr reist mit Space Marines durch düstere Welten und bekämpft Außerirdische.

Warhammer 40,000: Deathwatch - Tyranid Invasion
(8)
4,99 € (universal, 794 MB)

tyranidinvasion_1

Ein thematisch enorm heftiges iPad-Game, in dem Ihr Zivilisten in einer vom Krieg zerstörten Stadt spielt. Jede Entscheidung zählt, jeder Dialog beinhaltet lebenswichtige Details.

This War of Mine This War of Mine
(20)
9,99 € (iPad, 362 MB)

Im neuesten, umfangreichsten Game der PathPix-Franchise bekommt Ihr dutzende neuer Puzzle zum Nachzeichnen anhand von Nummern. Besonders toll: Die Artwork-Sektion mit bedeutenden Kunstwerken aus aller Welt.

PathPix Max PathPix Max
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 9.3 MB)

Monstertrucks als Transformer: Geländeoptimierten Trucks fahren wilde Rennen. Angebunden ist auch eine Endzeit-Story, was aber wirklich zählt sind die zahlreichen Schilde, Waffen und Leveldesigns, die Trucksform zu einem Grafik-Wunderland machen.

Trucksform Trucksform
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 142 MB)

Ein Retro-Minispiel, in dem Ihr als Pixel-Stuntman in Großstädten (oder großstadtartigen Filmsets) wilde Sprünge für Euren Highscore ausführt.

Stuntman Stuart Stuntman Stuart
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 37 MB)

Ebenfalls aus Pixeln gebaut, aber auf hoher See spielend, ist Deadliest Catch. Mit einem großen Angelboot fischt Ihr nach großen Fischen in mehr als 20 Leveln und mit komplexem Gameplay.

Deadliest Catch: Seas of Fury
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 69 MB)

Das vielleicht schönste Minispiel der dieswöchgen Liste, Mr. Umbrella, ist vor allem was für’s sensible UI-Auge. Die flüssige, wunderbar farbige Grafik macht dieses Minispiel zu einem angenehmen wie packenden Zeitvertreib.

Mr. Umbrella Mr. Umbrella
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 8.8 MB)

Eine Mischung aus geometrischem Puzzle und 2D-Runner mit klasse Physik-Rendering.

OBLIVION | bounce the line OBLIVION | bounce the line
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 12 MB)

Die neustes Kriegssimulation lässt Euch die ersten Schlachten des 2. Weltkrieg nacherleben. 17 spannende Missionen und über 100 verschiedene Kampfeinheiten bietet das überraschend günstige Game.

Tank Battle: Blitzkrieg
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 164 MB)

Zum Abschluss gibt’s noch mit Octoboy ein verrücktes kleines Game, in dem ein zweidimensionales, zellartiges Wesen durch das Innere eines riesigen Wals gesteuert werden muss, um einen Freund zu retten. Ziemlich psychedelisch.

Octoboy Octoboy
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 86 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine "Back to school"-Promo mehr von Apple?

Es kommt nur sehr selten vor, dass Apple Rabatte auf Produkte einräumt oder besondere Verkaufsaktionen ins Leben ruft. Den alljährlichen Einkaufstag "Black Friday" veranstaltete Apple 2014 nur noch in den USA, abgesehen davon gab es nur die "Back to school"-Promo. Kunden aus dem Bildungsbereich erhielten anlässlich dieser Promo nicht nur die üblichen, etwas vergünstigten Edu-Preise, sondern zus...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iScherlokk Lite – Find All Files!

Scherlokk ist ein blitzschnelles Datei-Suchprogramm gebaut für eine präzise und verlässliche Suche von jeglichen Dateien, die mit den Suchkriterien übereinstimmen. Musik, Fotos, Lesezeichen, Dokumente und mehr können schnell und einfach gefunden werden. Die Suche kann auf dutzenden Laufwerken durchgeführt werden, wie auch auf mobile Speicher (USB-Sticks, Speicherkarten, USB Geräte), Netzwerkspeicher (AFP, SMB, FTP), verbundene Thunderbolt oder Firewire Geräte (CD/DVD, externe Festplatten), etc.

Es ist nicht von Bedeutung, wenn die Datei im System versteckt ist. Die Datei muss nicht einmal von OSX erkannt werden, um von iScherlokk gefunden zu werden.

Spezifiziere die Art von gesuchten Dateien (Musik, Filme, Fotos, etc.) oder Dateieigenschaften (Größe, Datum, etc.). Für Dokumente und Datensätze – Ein Inhalt kann bei der Suche festgelegt werden.

Bei der Suche nach Größe, sucht und präsentiert iScherlokk alle Ordner, die der Größe entsprechen.

Warum iScherlokk nutzen anstelle von Spotlight:
iScherlokk sucht zwischen allen „realen“ Daten, im Gegensatz zu Spotlight. Das Verzeichnis ist nämlich nicht immer aktuell und enthält nicht alle Dateien.
iScherlokk zeigt Suchergebnisse in einer simplen hierarchischen Ordnung, um genau herauszufinden, welche Datei du benötigst und wie die Dateien geordnet sind in Ordnern. 
Einfaches und Benutzerfreundliches Interface.

Welche Dateien kann iScherlokk finden?
Daher, dass iScherlokk unabhängig von Spotlight arbeitet und seine eigene starke Suchmaschine hat, wird es jede zugängliche Datei die sich auf deinem Computer befindet finden.

WP-Appbox: iScherlokk Lite - Find All Files! (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music funktioniert nicht mit dem iPod nano und iPod shuffle

Seit der Vorstellung und des Marktstarts von Apple Music vor rund zwei Wochen haben uns zahlreiche Anfragen erreicht, wie sich Apple Music mit dem iPod shuffle und iPod nano verhält bzw. warum man Songs von Apple Music nicht auf die genannten beiden iPods kopieren kann, um sie da zu hören.

ipod_nano_2015

iPod nano und iPod shuffle ohne Apple Music

Wir möchten die Vorstellung der neuen iPod-Familie am gestrigen Tag (iPod touch 6G sowie neue Farboptionen beim iPod nano und shuffle) zum Anlass nehmen, auf das Thema einzugehen.

Um es kurz zu machen: Ihr könnt Apple Music Songs, die ihr per iTunes heruntergeladen habt, nicht auf den iPod nano oder iPod shuffle kopieren, um sie dort anzuhören. Solltet ihr gehofft haben, dass Apple die Geräte technisch für Apple Music anpasst, so müssen wir euch enttäuschen. Auch Rene Ritchie und Serenity Caldwell von iMore hatten darüber spekuliert, müssen jedoch auch feststellen, dass sich der iPod nano und der iPod shuffle nicht für Apple Music eignen.

shuffle_apple_music

Sobald ihr versucht, offline Apple Music Songs auf die genannten iPods zu kopieren, erhaltet ihr eine Mitteilung, dass Apple Music Songs nicht auf den iPod kopiert werden können. Nur normal über den iTunes Store gekaufte Musik lässt sich kopieren.

Die Begründung für die Situation dürfte in den Verträgen mit den Musiklabels liegen. Theoretisch ließen sich Songs, die über Apple Music geladen werden auf einen iPod nano oder iPod shuffle kopieren. Anschließend kündigt der Nutzer theoretisch jedoch sein Apple Music Abo und hat noch immer Zugriff auf die Songs auf dem iPod nano und iPod shuffle. Dies ist so nicht gewünscht.

Sicherlich hätte man einen Kontrollmechanismus implementieren können, der auf dem iPod shuffle und iPod nano regelmäßig prüft, wie lange das Apple Music Abo des Nutzers noch läuft. Ist es noch aktiv, werden Songs angespielt, andernfalls werden sie gelöscht. Dafür hätten die Geräte regelmäßig mit dem PC oder Mac verbunden werden müssen. Dies stand auf Apples Prioritätenliste jedoch nicht sehr weit oben.

Mit dem neuen iPod touch 6G (genauso wie mit dem Vorgängermodell) lässt sich Apple Music ohne Einschränkungen nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook & iPad Air 2: So sparen Sie bis zu knapp 120 Euro beim Kauf eines neuen Geräts

Apple hat für dieses Jahr offiziell noch kein „Back-to-School“-Progamm gestartet. Erste Webseiten fragen sich bereits, ob Apple das Programm nur verschoben hat oder es ganz ausfallen lassen will. Allerdings hat Apple bereits zwei Online Store, in denen Schüler, Studenten und Lehrkräfte Rabatte auf Apples Produkte erhalten. Der Apple On Campus-Store ist nur mit einer gültigen Campus-ID zugänglich, während im Apple Store Bildung jedermann einkaufen und bis zu 6 Prozent sparen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„iBooks Author“ versteht sich auf ePub 3

authorDie Anfang des Monats ausgegebene und im Apple Music-Trubel fast verschluckte Aktualisierung der Apple-Anwendung iBooks Author versteht sich nun auch auf die standardkonforme Erstellung von elektronischen Büchern im ePub 3-Format. Dies bestätigt die Bloggerin Serenity Caldwell und zeigt sich begeistert über die große Neuerung, die Apple ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.7.)

Heute ist Donnerstag, der 15. Juli. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

THINK® - Das Quiz THINK® - Das Quiz
(273)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.8 MB)
Supertrumpf - Kraftprotze Supertrumpf - Kraftprotze
(29)
1,99 € Gratis (iPhone, 22 MB)
The Room Two The Room Two
(10323)
2,99 € 0,99 € (universal, 274 MB)
Instamory HD - finde Paare von Instagram Fotos Instamory HD - finde Paare von Instagram Fotos
(348)
1,99 € Gratis (iPad, 14 MB)
Mental Hospital III Mental Hospital III
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 211 MB)
Mental Hospital II Mental Hospital II
(9)
1,99 € 0,99 € (universal, 248 MB)
Socioball Socioball
(12)
2,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
8bitWar: Necropolis
(7)
0,99 € Gratis (universal, 28 MB)
Fish Heroes Fish Heroes
(28)
0,99 € Gratis (universal, 41 MB)
Toy Defense HD – Strategie Toy Defense HD – Strategie
(2619)
4,99 € 1,99 € (iPad, 90 MB)
Tales From Deep Space Tales From Deep Space
(11)
6,99 € 3,99 € (universal, 803 MB)
Blek Blek
(2393)
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Lost Within Lost Within
(92)
6,99 € 3,99 € (universal, 586 MB)
RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle
(1795)
2,99 € 0,99 € (universal, 28 MB)
Sprinkle Islands Sprinkle Islands
(530)
1,99 € 0,99 € (universal, 36 MB)
Goat Simulator Goat Simulator
(707)
4,99 € 0,99 € (universal, 138 MB)
FRAMED FRAMED
(165)
4,99 € 0,99 € (universal, 225 MB)

FRAMED Screen1

Shadowmatic Shadowmatic
(283)
2,99 € 0,99 € (universal, 239 MB)
BADLAND BADLAND
(3970)
3,99 € 0,99 € (universal, 151 MB)
Bean Dreams Bean Dreams
(60)
2,99 € 0,99 € (universal, 49 MB)
Rayman Jungle Run Rayman Jungle Run
(5449)
2,99 € 0,99 € (universal, 57 MB)
Gehirn-Jogging für Kids Gehirn-Jogging für Kids
(7)
3,99 € 1,99 € (iPad, 164 MB)
Real Racing 2 HD Real Racing 2 HD
(4552)
6,99 € 0,99 € (iPad, 444 MB)
Table Top Racing Premium Edition Table Top Racing Premium Edition
(86)
3,99 € 0,99 € (universal, 145 MB)
Dark Echo Dark Echo
(400)
1,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Spacecom Spacecom
(13)
3,99 € 1,99 € (universal, 94 MB)
Barcode Kingdom Barcode Kingdom
(168)
0,99 € Gratis (universal, 59 MB)
Cytus Cytus
(325)
1,99 € 0,99 € (universal, 827 MB)
Anomaly Defenders Anomaly Defenders
(42)
4,99 € 1,99 € (universal, 534 MB)
Radiation Island Radiation Island
(776)
2,99 € 0,99 € (universal, 734 MB)
Real Racing 2 Real Racing 2
(4399)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 427 MB)
Anomaly 2 Anomaly 2
(145)
4,99 € 1,99 € (universal, 1177 MB)
Shadow Blade Shadow Blade
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 173 MB)
Anomaly Warzone Earth HD Anomaly Warzone Earth HD
(395)
3,99 € 1,99 € (universal, 145 MB)
Dead Space™ Dead Space™
(1982)
4,99 € 0,99 € (universal, 426 MB)
Cut the Rope: Time Travel
(1460)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Need for Speed™ Hot Pursuit for iPad Need for Speed™ Hot Pursuit for iPad
(748)
4,99 € 0,99 € (iPad, 438 MB)
Angry Birds Space HD Angry Birds Space HD
(2208)
Gratis (iPad, 61 MB)
Germy World Germy World
(42)
0,99 € Gratis (iPhone, 16 MB)
Angry Birds Seasons HD Angry Birds Seasons HD
(3980)
2,99 € 0,99 € (iPad, 89 MB)
Go To Gold Go To Gold
(28)
1,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Doodle God™ HD Doodle God™ HD
(99)
2,99 € 0,99 € (iPad, 89 MB)
Duet Game Duet Game
(1756)
2,99 € 0,99 € (universal, 56 MB)
LIMBO LIMBO
(2099)
4,99 € 0,99 € (universal, 98 MB)
Wild Blood Wild Blood
(712)
6,99 € 0,99 € (universal, 802 MB)
The Amazing Spider-Man 2 The Amazing Spider-Man 2
(545)
6,99 € 0,99 € (universal, 669 MB)
Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague
(609)
1,99 € 0,99 € (universal, 79 MB)
God of Light God of Light
(440)
1,99 € 0,99 € (universal, 82 MB)
Sky Gamblers: Storm Raiders
(1864)
4,99 € 0,99 € (universal, 553 MB)
Geheimakte Tunguska Geheimakte Tunguska
(724)
4,99 € 0,99 € (universal, 1595 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Back to School 2015 lässt auf sich warten

Rabattaktionen bei Apple sind selten. An zwei Zeitpunkten im Jahr kann man allerdings mit vergünstigten Produkten des iPhone-Herstellers rechnen. Am Black Friday und zur „Back to School“-Aktion. Letztere lässt dieses Jahr aber überraschenderweise auf sich warten.

MacRumors stellt sich ebenfalls die Frage, warum Apple in diesem Jahr die Aktion verzögert. Oder wird dieses Jahr komplett auf „Back to School“ verzichtet? 2013 und 2014 startete die Aktion bereits Anfang Juli. Neben den bekannten Studentenpreisen im Apple Store erhielten Käufer der Kategorie Schüler und Studenten noch iTunes Gutscheine. Einen 70 Euro Gutschein gab es beispielsweise beim Kauf eines Macs. 35 Euro beim Kauf eines iPhones oder iPads.

Laut MacRumors ist Store-Mitarbeitern derzeit nicht bekannt, dass die Aktion in Kürze starten soll. Somit stehen die Zeichen für „Back to School“ also derzeit nicht gut. Als möglicher Käufer eines Apple Produkts zu Bildungspreisen sollte man die kommenden Wochen aber noch abwarten. Vielleicht plant Apple auch die Konditionen des zusätzlichen Geschenks zu überarbeiten? Vor einigen Jahren gab es statt iTunes-Gutscheinen ja noch iPods zu einem Mac-Kauf geschenkt. Allerdings hat sich dies bekanntlich seit 2011 geändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.7.)

Am heutigen Donnerstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Coda for iOS (Formerly Diet Coda) Coda for iOS (Formerly Diet Coda)
(194)
19,99 € 9,99 € (universal, 29 MB)
Mobile Mouse Pro - Remote & Trackpad App / Watch / Widget Mobile Mouse Pro - Remote & Trackpad App / Watch / Widget
(2989)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 42 MB)
Mobile Mouse: Remote Control for Mac & PC
(197)
2,99 € 1,99 € (iPad, 25 MB)
Screens VNC - Steuern Sie Ihren Computer fern Screens VNC - Steuern Sie Ihren Computer fern
(47)
19,99 € 9,99 € (universal, 11 MB)
Wetter jetzt - Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget. Wetter jetzt - Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget.
(103)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 54 MB)
SleepStream 2 Pro: Sleep. Relax. Escape. Enjoy.
(49)
2,99 € Gratis (universal, 35 MB)
aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet
(59)
2,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Pixelmator Pixelmator
(310)
4,99 € 0,99 € (universal, 91 MB)
GoodReader GoodReader
(1261)
4,99 € 0,99 € (universal, 37 MB)
Facetune for iPad Facetune for iPad
(207)
4,99 € 0,99 € (iPad, 43 MB)
Facetune Facetune
(1551)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 39 MB)
Scanner Pro 6 by Readdle Scanner Pro 6 by Readdle
(4178)
2,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
TextGrabber + Translator: OCR text erkennen, übersetzen und ...
(527)
5,99 € 0,99 € (universal, 51 MB)
WeatherPro WeatherPro
(27602)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 33 MB)

weatherpro_1

AirPano Travel Book AirPano Travel Book
(63)
2,99 € 0,99 € (universal, 220 MB)
SharpScan Pro + OCR: Blitzschnell unterwegs mehrseitige ...
(70)
6,99 € 2,99 € (universal, 21 MB)
Pocket Yoga Pocket Yoga
(45)
2,99 € 0,99 € (universal, 88 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
(35)
39,99 € 19,99 € (universal, 946 MB)

Musik

SOUND Canvas for iOS SOUND Canvas for iOS
(6)
19,99 € 14,99 € (universal, 66 MB)
TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)

Foto/Video

Holographium — 3D Light Painting Maschine Holographium — 3D Light Painting Maschine
(162)
4,99 € 1,99 € (universal, 6.2 MB)
The Great Photo App The Great Photo App
(322)
2,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)

Kinder

Wimmelburg Wimmelburg
(130)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 239 MB)
Kleine Bauarbeiter - Bagger, Laster und Kran für Kinder Kleine Bauarbeiter - Bagger, Laster und Kran für Kinder
(90)
2,99 € 0,99 € (universal, 84 MB)
Kleiner Fuchs Kinderlieder - Liederbuch für Kinder und Kleinkinder Kleiner Fuchs Kinderlieder - Liederbuch für Kinder und Kleinkinder
(1101)
2,99 € 0,99 € (universal, 215 MB)
Dr. Pandas Kunstunterricht Dr. Pandas Kunstunterricht
(10)
1,99 € 0,99 € (universal, 64 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.7.)

Mac-User versorgen wir an diesem Donnerstag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Black & White 2 Black & White 2
(11)
19,99 € 4,99 € (3667 MB)
TownCraft TownCraft
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (201 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(79)
34,99 € 11,99 € (5491 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(103)
14,99 € 4,99 € (3950 MB)
Velvet Assassin Velvet Assassin
(32)
4,99 € 0,99 € (3904 MB)
Doodle Tanks™ Doodle Tanks™
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (45 MB)
Knights And Merchants: The Shattered Kingdom
(13)
9,99 € 6,99 € (272 MB)
Cities in Motion Collection Cities in Motion Collection
(8)
49,99 € 24,99 € (838 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(15)
14,99 € 9,99 € (6476 MB)
Majesty 2 Majesty 2
(13)
9,99 € 4,99 € (3539 MB)

Produktivität

FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(26)
17,99 € 14,99 € (151 MB)
Lossless Photo Squeezer Lossless Photo Squeezer
(9)
6,99 € Gratis (2.1 MB)
Intensify Intensify
(63)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
Tonality Tonality
(66)
17,99 € 14,99 € (98 MB)
Screens VNC Screens VNC
(24)
29,99 € 14,99 € (9.7 MB)

Screens VNC

HTML Mailer Pro Edition HTML Mailer Pro Edition
(5)
19,99 € 4,99 € (21 MB)
Disk Inspector Disk Inspector
(9)
7,99 € 0,99 € (1.9 MB)
TaskPaper TaskPaper
(32)
14,99 € 8,99 € (1.2 MB)
Scrapbook Scrapbook
(12)
0,99 € Gratis (9.6 MB)
Colored Folder Creator Colored Folder Creator
(7)
5,99 € 1,99 € (64 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nie mehr das Smartphone selbst laden müssen – bald Realität

Apple News, Österreich Mac Schweiz iPhone 4 iPhone 3gs Akku

Viele Start-Ups experimentieren mit unterschiedlichsten Methoden den Akku des geliebten Smartphones mittels alternativen Methoden zu laden und das ohne jemals eine Steckdose zu verwenden. Im Moment favorisieren viele Ingenieure die Methode der Radio-Wellen, die allgegenwärtig sind, von WLAN-Stationen oder anderen Geräten ausgesendet werden und unsichtbar in der Luft “herumschwirren”. Genau diese Wellen könnten zum Laden des Akkus verwendet werden. Damit wäre der Gang zur Steckdose komplett überflüssig und man könnte das Smartphone zB einfach auf dem Tisch liegen lassen, um es laden zu lassen.

Solarenergie der nächste Punkt
Es gibt aber noch eine zweite – sehr interessante – Idee, die sich mit der Integration von Solarzellen in das Display der Smartphones beschäftigt. So wird angedacht, das komplette Display als Solarzelle verwenden, um den Akku dauerhaft zu laden. Natürlich gibt es hier die Problematik, dass immer eine ausreichende Lichtquelle zur Verfügung stehen muss. Aus diesem Grund versucht man hier eine Mischung aus beiden Systemen (Radiowellen und Solar) zu schaffen, um den Akku ausreichend aufzuladen. Laut Forschern dürfte es aber noch Jahre benötigen bis wir serienreife Smartphones mit dieser Technologie in den Händen halten können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: So laufen Hacker-Angriffe auf iPhones ohne Jailbreak

sicherheit-shutterstock-headerWer sich in den vergangenen Tagen nicht nur auf der Strandliege ausgeruht, sondern auch die mediale Berichterstattung rund um die Cyberangriffe des sogenannten Hacking Teams mitverfolgt hat, wird beim Lesen des einen oder anderen Beitrags stutzig aufgeschaut haben. Unter anderem soll das „Hacking Team“ erfolgreiche Angriffe gegen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Octoboy: ein Tintenfisch auf großer Rettungsmission

Octoboy (AppStore) von Indie-Entwickler Believe Games ist eine der wenigen kostenpflichtigen Neuerscheinungen dieser Woche. 1,99€ kostet die iPhone-App, ein kleines Casual-Game mit einem kleinen Oktopus auf einer großen Rettungsmission.

Denn ein böser Wal hat seine Freundin verschluckt – und die gilt es nun zu retten. In 100 Level, aufgeteilt auf 5 Welten, müsst ihr mit dem kleinen Tintenfisch das entsprechende Levelende, eine pinke Blume, erreichen.
Octoboy iPhoneOctoboy iPad
Ungewöhnlich ist die Fortbewegung. Tappt ihr knapp unter den kleinen, schwarzen Helfen, erschafft ihr damit ein paar Luftblasen, in dessen Sogwirkung er ein Stück nach oben schwimmt. Neigt ihr dabei das Gerät, schwimmt ihr nicht gerade nach oben, sondern entsprechend nach links und rechts.

So unterwegs müsst ihr nun nicht nur viele Gefahren wie Seeigel, Quallen, gemeine Fische und mehr aus dem Weg gehen, sondern auch Sterne und Münzen einsammeln. Denn sie ergeben zusammen mit der benötigten Zeit beim Erreichen des Levelziels eure Wertung je Level. Diese könnt ihr dann via Game Center mit euren Freunden vergleichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod touch: Details zur Hardware und Benchmarks

Gestern hat Apple den iPod touch aktualisiert und ihm zeitgemäße Hardware verpasst. Darunter ist ein A8-Prozessor, den man bereits aus dem iPhone 6 kennt, dazu gibt es eine neue Kamera. Nun sind auch erste Benchmarks aufgetaucht, die weitere Informationen zum Innenleben bereithalten.

Bei den Kollegen von TechCrunch hat sich ein erstes Exemplar des neuen iPod touch eingefunden, das gleich auf Herz und Nieren überprüft wurde. Dabei wurde auch geklärt, was wirklich drin steckt, was Apple vielleicht nicht unbedingt verrät.

Interessant ist, dass der neue iPod intern „iPod7,1″ heißt – sein Vorgänger hieß „iPod5,1″. Das könnte darauf hindeuten, dass seit 2012, als der letzte iPod touch veröffentlicht wurde, noch ein Gerät in der Entwicklung war, das letztendlich aber nicht veröffentlicht wurde. Was den Prozessor angeht, findet sich ein alter Bekannter: Der Apple A8 aus dem iPhone 6 mit 1 GB RAM. Im Gegensatz zum iPhone 6 (1,39 GHz) taktet er aber mit 1,1 GHz. Bei Geekbench erreicht er einen Wert von 1379 Punkten (Single-Core) bzw. 2440 Punkten (Multi-Core) – was ein ordentliches Upgrade von der vorherigen Version ist (215/410).

Außerdem wurde der neue iPod mit dem Apple M8 Motion-Coprocessor bestückt. Für die drahtlose Kommunikation gibt es WLAN nach dem 802.11ac-Standard sowie Bluetooth 4.1. Das ist etwas überraschend, denn damit ist der iPod touch das erste Apple-Gerät mit diesem Bluetooth-Standard.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neuen iPod touch mit A8-Chip, verbesserten Kameras und bis zu 128 GB Speicher

Wie bereits mittags von 9to5Mac angenommen hat Apple heute neue iPod-Modelle veröffentlicht, allen voran den iPod touch der sechsten Generation. Das günstigste iOS-fähige Gerät im Produkt-Lineup von Apple hat sein lange ersehntes Hardware-Upgrade erhalten – zuletzt wurde der iPod touch im Jahr 2012 aktualisiert. Das neue Modell ist wie...

Apple veröffentlicht neuen iPod touch mit A8-Chip, verbesserten Kameras und bis zu 128 GB Speicher
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple blockiert ältere Flash- und Java-Versionen

Flash-Player

OS X verhindert die Verwendung älterer Versionen von Adobes Flash-Player sowie des Java-Web-Plugins aus Sicherheitsgründen. Nutzer müssen die bereits veröffentlichten Updates einspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foren bei Epic Games geknackt, Passwörter kopiert

Epic Games

Die Entwickler von Gears of War und der Unreal Engine untersuchen einen Einbruch in ihre Forensoftware. Nutzer wurden angehalten, ihre Passwörter auch auf anderen Webseiten zu ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brain Dots: Malen, Rätsel lösen und bezahlen?

Für Apple ist Brain Dots eine der besten neuen Apps der Woche. Wir haben dagegen ein kleines Problem entdeckt.

Brain Dots 4 Brain Dots 1 Brain Dots 3 Brain Dots 2

Die Spiele-Empfehlungen von Apple sind normalerweise richtig gut, solange man für eine App bezahlen muss. Bei Gratis-Apps kann die Sache auch mal anders aussehen, denn Cupertino scheint sich an Freemium-Spielen mit vielen In-App-Käufen nicht besonders zu stören. Bei Brain Dots (App Store-Link) haben wir uns nach einiger Zeit gefragt: Warum gibt es in der App überhaupt In-App-Käufe und Werbung? Wir wissen es immer noch nicht…

Aber immer der Reihe nach. Brain Dots steht als kostenlos Universal-App zum Download bereit und kann auf iPhone und iPad gespielt werden. Ziel des Spiels ist es, zwei bunte Bälle kollidieren zu lassen. Um dieses Ziel zu erreichen, darf man lediglich die Physik und einen Stift benutzen, mit dem man Linien auf dem Spielfeld zeichnen kann.

In mehr als 100 Leveln löst man immer schwerer werdende Rätsel und zeichnet irgendwann auch Blöcke, Rampen und Hindernisse, um die Bälle in die gewünschte Richtung zu bewegen oder am Herunterfallen zu hindern. Das ist einfach, das macht Spaß. Brain Dots hat ein wirklich tolles Spielprinzip, das perfekt auf ein Touch-Display passt. Dieses Spiel ist wie gemacht für iPhone und iPad.

Bezahlmodell von Brain Dots sehr undurchsichtig

Nur eine Sache erschließt sich uns noch nicht ganz: Wie wollen die Entwickler Geld verdienen? Es werden In-App-Käufe angeboten, doch bisher hat diese kein einziger Nutzer in Anspruch genommen (denn ansonsten würden sie im App Store aufgelistet werden).

Anscheinend kann man in Brain Dots andere Stifte gegen Bezahlung freischalten, etwa einen Kugelschreiber oder eine bunte Feder. Auswirkungen auf das Spiel scheinen diese anderen Stifte aber nicht zu haben. Und sie lassen sich nicht nur mit Geld, sondern auch mit Münzen bezahlen. Diese sammelt man im Spiel ganz automatisch und kann sie auch durch das Ansehen von keinen Werbeclips erhalten.

Eine Anfrage an die Entwickler, wie sich Brain Dots denn Finanzieren soll und ob es irgendwann eine Bezahlschranke gibt, wurde in den letzten fünf Tagen leider nicht beantworten. Daher lautet unser Fazit bisher wie folgt: Brain Dots ist ein tolles Spiel, das man anscheinend kostenlos spielen kann. Ob dem wirklich so ist, können wir aber nicht mit Sicherheit sagen.

Der Artikel Brain Dots: Malen, Rätsel lösen und bezahlen? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tom liebt Angela für iPad

Romantik liegt in der Luft für Tom und Angela!

Talking Tom ist bis nach ganz oben auf die Spitze der Dächer geklettert, um einen Blick auf Angela zu werfen. Tom wird wiederholen, was du zu Angela sagst – hilf ihm also, sie für sich zu gewinnen: Lass ihn ein Lied für sie singen, eine Plauderei mithilfe der neuen „intelligenten“ Chat-Funktion anfangen und Geschenke an sie überreichen!

Aber pass auf Ginger auf – er versucht, Tom einen Strich durch die Rechnung zu machen!

RECHTLICHER HINWEIS: Wir erfassen anonymisierte Daten in Logfiles, die Informationen über die Nutzung der Applikation enthalten. Weitere Informationen unter: http://outfit7.com/privacy/

WICHTIG
iOS 7-Nutzer müssen den Mikrofonzugriff gestatten, da Talking Tom sonst nicht in der Lage ist, dich zu hören und dir zu antworten.

*** WIE MAN SPIELT ***
– Rede mit Tom, und er wird alles, was du sagst, an Angela gerichtet wiederholen.
– Kneife Tom oder Angela, um zu sehen, wie sie reagieren.
– Verpasse Tom einen Klapps, und er wird Angela ein Küsschen zuwerfen.
– Schüttle das Gerät, um ein Erdbeben auszulösen.
– Blase ins Mikrofon, um Wind zu erzeugen.
– Tippe auf das Briefsymbol, um in den Chat-Modus zu gelangen, und unterhalte dich mit Angela.
– Tippe auf das Songsymbol, damit Tom und Angela ein Lied singen. 
– Tippe auf das Blumentopfsymbol, damit Ginger Tom einen Blumentopf auf den Kopf wirft.
– Tippe auf das Geschenkesymbol, damit Tom Angela verschiedene Geschenke gibt.
– Nimm witzige Videos auf und teile sie mit deinen Freunden. 

*** WIE MAN CHATTET ***
– Tippe auf das Briefsymbol, um in den Chat-Modus zu gelangen.
– Verwende die Tastatur, um zu tippen, was du sagen möchtest, oder nutze Diktieren (nur auf Englisch).
– Tom wird deine Nachricht an Angela weitergeben.
– Angela wird dann mit Text und Stimme auf Englisch antworten.
– Chatte mit Angela über alles, was dir gefällt: Liebe, Dates, Freunde, Schule, Mode, Stars, Kino, Musik, TV, Bücher, Hobbys, Essen, Reisen, Haustiere usw.
– Starte das Ratespiel, indem du einen dieser Befehle in das Chat-Fenster eintippst: quiz, give me a quiz, play quiz.
– Wenn du willst, dass Angela einen Witz erzählt, gib einfach Folgendes ein: tell me a joke.

Diese App enthält:
– Reklame für Outfit7-Produkte und kontextbezogene Werbung
– Links, die Kunden zu unseren Webseiten und anderen Outfit7-Apps führen
– Individualisierung von Inhalten, um Nutzer dazu zu bewegen, erneut mit der App zu spielen
– Videos von Outfit7s animierten Charakteren via YouTube-Integration ansehen

WP-Appbox: Tom liebt Angela für iPad (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchtipp: If Hemingway Wrote JavaScript

Code als Sprache: „If Hemingway Wrote JavaScript“ ist ein Buch für Literatur- und Codingnerds.

Angus Croll, UI-Entwickler bei Twitter, hat 2014 ein Buch geschrieben. Und es ist keines über komplexe Rekursionstheoreme oder objektorientierte Funktionskomposition. Vielmehr diskutiert es JavaScript, eine der flexibelsten Programmiersprachen, auf seine Eigenschaften hin, eine Sprache mit stilistischen Ausdrucksweisen zu sein.

hemingway_1

Dafür werden fünf grundlegende mathematische Problemstellungen, darunter die Fibonacci-Zahlen oder Primzahlberechnungen, in fünf verschiedenen Formen bearbeitet. Doch nicht einfach so, sondern im von Croll höchst amüsant und lehrreich imaginierten Stil von Autoren der Weltliteratur, darunter Ernest Hemingway, Jane Austen oder Roberto Bolaño.

Besonderheiten des Codes

Die daraus resultierenden 25 Kapitel beinhalten Kurzinfos zu den Autoren, eine kleine Einleitung ins Werk, den zugehörigen JavaScript-Code und schließlich eine „sprachanalytische“ Erläuterung der stilistischen Besonderheiten des Codes.

hemingway_2

So ist Hemingways Code so klar und rein wie seine emotionsfreie Literatur, Shakespeares Skript aufgebaut wie ein dramatischer Zweiakter oder Franz Kafkas, als einzige der „Lösungsversuche“ kein valides Ergebnis liefernder Algorithmus ein rekursiver Albtraum ohne abschließende Lösung.

Brückenschlag zwischen Code und Literatur

Die Skripte spiegeln also den Stil der Autoren wieder und macht Lust auf intensivere Lektüre. Dies macht das Buch zu einem klasse Einstieg in die Weltliteratur für Programmierer und sorgt zugleich für ein besseres Verständnis grundlegender Mathematik und Programmierung bei Literaten und Geisteswissenschaftler. Ein wunderbarer Brückenschlag.

hemingway_3

„If JavaScript Wrote Hemingway“ erschien 2014 schon als eBook, seit Anfang des Jahres ist es auch als broschiertes Buch bei No Starch Press erhältlich. Es hat leider einen schrecklich gemachten Einband, ist innen dafür toll gedruckt und mit klasse Illustrationen von Miran Lipovača ausgestattet. Das angefügte Hinweisverzeichnis liefert interessante Vertiefungsmöglichkeiten.

Preislich fair, inhaltlich klasse

Der Preis von 13,95 Euro für die gebundene, 9,49 Euro für die iBook-Version ist dafür mehr als fair. „If Hemingway Wrote JavaScript“ ist ein wichtiges Buch, das die Grenzen zwischen Sprache und digitaler Welt auslotet. Jeder, der an Programmiersprachen und Literatur gleichermaßen interessiert ist, sollte es lesen.

If Hemingway Wrote JavaScript von Angus Croll If Hemingway Wrote JavaScript von Angus Croll
eBook: Computer
Keine Bewertungen
9,49 € (12 MB)

„If Hemingway Wrote JavaScript“ broschiert bei Amazon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet: Thunderbolt-SSD mit 256 GB bald erhältlich

Im April kündigte der Hardwarehersteller Sonnet Technologies ein externes SSD-Laufwerk mit Thunderbolt-2-Schnittstelle an. Wie das Unternehmen nun mitteilte, soll die Auslieferung der 256-GB-Variante Ende Juli anlaufen. Die 512-GB-Version folgt voraussichtlich im September.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon 2.12: Update bringt verschiedene Verbesserungen + Rabattaktion

An Navigations-Apps mangelt es dem App Store nicht. Allerdings unterscheiden sich diese massiv in der Qualität und im Funktionsumfang. Navigon ist mittlerweile seit fast sechs Jahre im App Store vertreten und blick auf eine entsprechende Historie zurück. Die App wurde auch bereits für die Apple Watch angepasst. Am heutigen Tag haben die Entwickler von Garmin, Navigon gehört mittlerweile zu Garmin, ein neues Update im App Store platziert. Navigon 2.12 kann ab sofort heruntergeladen werden.

navigon210

Navigon 2.12 bringt diverse Verbesserungen

In den Release-Notes heißt es

Was gibt’s dieses Mal neues?

  • Leichtere Suche: Eine neue einzeilige Suchleiste macht die Zieleingabe so leicht wie nie zuvor. Geben Sie einfach den Namen des Sonderziels oder der Adresse ein – per Tastatur oder SIRI Spracheingabe!
  • Mehr Klarheit: Fast jedes Icon haben wir liebevoll überarbeitet. NAVIGON präsentiert sich Ihnen dadurch nun noch eleganter.
  • Mehr Abwechslung: Probieren Sie über die Einstellungen doch einfach den neuen hellen Farbmodus aus. Wir finden, dass er auf weißen iPhones und iPads besonders gut zur Geltung kommt!
  • Besonderes Schmankerl für die Vielbeschäftigten: Das NAVIGON-Widget im Heute-Screen listet nun auch Ziele anstehender Kalendereinträge auf – einmal antippen und schon navigiert Sie NAVIGON zu Ihrem Ziel.

Außerdem erhalten Erstkäufer bei der derzeit laufenden Sommeraktion 30 Prozent Rabatt bis zum 2. August 2015 auf NAVIGON Europe, NAVIGON USA sowie auf alle In-App-Käufe. Die Navigon-App liegt in verschiedenen Versionen (Europa, EU10, USA, etc.) im App Store als Download bereit. Die App liegt als Universal-App vor und kann somit auf dem iPhone, iPad und iPod touch genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Games für OS X - das war wohl (noch) nix: Diese 4 langersehnten Spiele kommen für den Mac

Wenn es um Gaming geht, dann steht der Mac und seine Nutzer weit hinten an. Im Gegensatz zu Windows, kommen viele Spiele für OS X erst viel später auf den Markt. Der Grund: Die Community ist zwar groß, aber eben nicht groß genug, sodass es sich für Publisher und Distributoren rechnet. Wir stellen Ihnen vier langersehnte Games vor, die es bereits für sämtliche Plattformen gibt - nur eben nicht für den Mac. Was aber nicht heißt, dass sie nicht noch für OS X kommen werden. Im Gegenteil.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutzbeauftragte warnt vor Fitness-Apps von Krankenkassen

Die oberste Datenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff warnt offiziell vor der Nutzung von Fitness-Apps, die von Krankenkassen bereitgestellt werden. Schließlich sollte die Krankenkassenmitglieder auch darüber nachdenken, welche langfristigen Gefahren die Offenbarung der Gesundheits- und Fitnessdaten mit sich bringen kann.

shutterstock_269520374

Die Preisgabe sensibler, Personen-bezogener Daten ist ein heiß diskutiertes Thema. Vor allem der Umgang mit den Daten im Internet ist mittlerweile alles andere als einfach. Wie viel kann ich wo angeben, ohne dass ich mir selbst ein Bein stelle? Facebook ist dabei nach wie vor der Ort, wo man besondere Vorsicht walten lassen sollte. Ein neuer Trend sind jedoch auch Fitness-Apps, die in Kombination mit Smartphones, Fitness-Armbändern und Smartwatches entsprechende Leistungsprofile erstellen und alle Daten an einem Ort bündeln, vermehrt einzusetzen. Die Erfassung der Parameter wird immer einfacher, schneller und auch umfangreicher. Datenschützer schlagen jedoch Alarm, vor allem dann wenn die Daten an Dritte weitergegeben oder im Internet gespeichert werden.

Für Krankenkassen eignen sich Fitness-Apps bestens, um die Mitglieder zu durchleuchten, anspornen und vielleicht auch Optimierungen anstellen zu können. Im schlimmsten Fall kann man auch frühzeitig erkennen, dass Herr X oder Frau Y eines Tages hohe Kosten verursachen könnte, da die Lebensweise deutliche Signale streut. Eine frühzeitige Kündigung würde daher viele Kosten sparen. Zu Zeiten des großen Sparens, dürften derartige Gedankenspiele seitens der Krankenkassen jedoch schon des Öfteren erfolgt sein. Andrea Voßhoff warnt:

Allen Anwendern, die Fitness-Apps freiwillig herunterladen, rate ich, nicht unbedacht mit ihren sensiblen Gesundheitsdaten umzugehen und die kurzfristigen finanziellen Vorteile, welche die Datenoffenbarung vielleicht mit sich bringt, gegen die langfristigen Gefahren abzuwägen.

Bisher gebe es bei den gesetzlichen Krankenkassen noch enge Schranken, die das Sammeln der Gesundheitsdaten stark reduzieren. Die Datenschutzexpertin regt jedoch an, dass der Gesetzgeber auch Versicherten bei privaten Kassen derartige Schutzschranken einräumt.

[Bild: Fitness-Symbolbild, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unsichtbare Solarzellen in Maus und Trackpad - neues Apple-Patent

Es gibt zwar zahlreiche Solar-betriebene Tastaturen auf dem Markt, Apple bot jedoch bislang keine Solar-Produkte an. Aus einem neuen Patentantrag geht aber zumindest hervor, dass Apple in diesem Bereich forscht. In der Patentschrift mit Titel "Wireless devices with touch sensors and solar cells" schildert Apple, wie sich kleine Solarpanele in berührungsempfindlichen Oberflächen unterbringen las...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angry Birds 2 kommt: Zweiter Schleudergang für die bunten Vögel

Sechs Jahre nach dem ersten Titel hat das finnische Entwickler-Studio Rovio soeben völlig überraschend Angry Birds 2 offiziell angekündigt. Der originale Hit wurde inzwischen satte 3 Milliarden Mal geladen und erhielt zwar das ein oder andere Update, nie aber einen Nachfolger. Stattdessen setzten die Entwickler auf insgesamt 14 andere Games – unter anderem Angry Birds Seasons, Rio oder beispielsweise Star Wars. Mit Spielen, wie Angry Birds Go! oder Angry Birds Epic hat man sogar die bekannten Charaktere in ein andere Spielumgebung mit frischem Spielprinzip gebracht.

Angry_Birds_2-gamezone_b2article_artwork

Angry Birds 2 wird dann am 30. Juli erscheinen und ebenfalls einige der wütenden Vögel aus den ersten Teil übernehmen. Details zum neuen Spiel sind zur Zeit noch rar gesät. Lediglich eine Webseite stellt Rovio dazu bereit.

Mit der Ankündigung bringt sich der Entwickler wieder zurück ins Geschäft – zuletzt war es ja recht still geworden, um die Spiele der Finnen. Ebenfalls in der Entwicklung befindet sich ein Film zu Angry Birds, der 2016 veröffentlicht werden soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetzt auf Deutsch: Aus Words With Friends wird Wortspaß mit Freunden

Eines der bekanntesten Spiele aus den USA ist nun auch in Deutschlands zuhause: Aus Words With Friends wird Wortspaß mit Freunden.

Wortspass mit Freunden 4 Wortspass mit Freunden 2 Wortspass mit Freunden 3 Wortspass mit Freunden 1

Als ich das erste iPad noch vor dem Marktstart in Deutschland in den Händen hielt, war Words With Friends eines der ersten Spiele, welches ich darauf gespielt habe. Leider war das Spiel, das die Freemium-Experten von Zynga vor einigen Jahren über 50 Millionen US-Dollar gekauft haben, bisher nur auf Englisch verfügbar. Das ändert sich heute: Ab sofort heißt Words With Friends im deutschen App Store Wortspaß mit Freunden (App Store-Link) und bietet ein komplett angepasstes Wörterbuch.

Wortspaß mit Freunden kann man mit nur einem Wort wohl am besten erklären: Scrabble. Es ist die populärste Abwandlung, die es bisher in den App Store geschafft hat. In Online-Duellen tritt man gegen Gegner aus der ganzen Welt oder seine Freunde an und versucht möglichst lange und schwierige Wörter zu bilden, um besonders viele Punkte zu sammeln.

Wortspaß mit Freunden findet Gegner auf der ganzen Welt

Natürlich ist Wortspaß mit Freunden nicht einfach, man muss die grauen Zellen schon ordentlich in Bewegung bringen. Das Spiel startet auf einem festen Punkt in der Mitte des Bildschirms und breitet sich danach in alle Richtungen aus. Wörter müssen aus einem immer wieder aufgefüllten Buchstaben-Pool gelegt werden, bis alle Buchstaben verbraucht sind. Selbstverständlich muss man Wörter immer an bereits bestehende Buchstaben auf dem Spielfeld anlegen und kann ähnlich wie im Original von Bonus-Felder profitieren.

Keine Frage: Wortspaß mit Freunden macht Spaß. Die Umsetzung ist sehr gut gelungen, dank der Online-Anbindung findet man immer wieder neue Mitspieler. Zudem kann man sich keine Vorteile mit In-App-Käufen verschaffen, es kommt also wirklich auf das Können und Geschick des Spielers an. Sogar eine eine Unterstützung für die Apple Watch wurde bei der Universal-App gedacht. Hier kann man zwar keine Wörter legen, den Spielverlauf und den Chat mit dem Mitspieler aber stets verfolgen.

Überaus penetrante Werbung nervt nach jedem Spielzug

Wortspaß mit Freunden könnte ein wirklich, wirklich tolles Spiel sein. Wenn da nicht die Werbung wäre: Neben einem Banner im Menü wird der Bildschirm nach jedem Spielzug komplett mit Werbung gefüllt. Teilweise sogar mit über 30 Sekunden langen Videos, die man nicht überspringen kann. Immerhin kann man die Werbung deaktivieren, das ist mit einem Preis von 9,99 Euro aber verhältnismäßig teuer. Ein kleiner Vergleich: Die Werbung in Wortspaß mit Freunden ist so, als würde man nach jeder abgesendeten SMS oder nach dem Lesen eines jeden Artikels mit Werbung bombardiert werden. Das geht gar nicht!

Nachdem ich Words With Friends schon lange nicht mehr gespielt habe, sind mir nach dem Update auf Wortspaß mit Freunden gleich zwei weitere Punkte ins Auge gestochen, an denen die Entwickler noch arbeiten müssen. Da wäre zum Beispiel der neue Offline-Modus gegen einen Computer-Gegner. Eigentlich eine tolle Sache, allerdings muss man nach jedem Zug zwei Minuten lang warten. Eigentlich dachte ich, dass die Prozessoren heutzutage ein wenig schneller rechnen…

Viel wichtiger ist aus meiner Sicht aber eine Verbesserung des Wörterbuchs. Während mein Mitspieler zahlreiche Punkte für seine kreative Schöpfung „Hirns“ erhielt, wurden mir die Wörter „Sau“ oder „Ikarus“ verwehrt. Schade…

Der Artikel Jetzt auf Deutsch: Aus Words With Friends wird Wortspaß mit Freunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-App soll Zielsuche vereinfachen

Navigon-App soll Zielsuche vereinfachen

Garmin hat die Suche nach Adressen und Sonderzielen in der Navi-App zusammengefasst. Das Widget zeigt jetzt die nächsten Termine zur Zielauswahl an. Derzeit ist die Navigon-App und verschiedene Zusatzdienste günstiger erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

REDDEN ist ein 2D Siderunner der besonderen Art

Im ästhetisch sehr hochwertigen REDDEN steuert Ihr Projektile durch Hindernisse.

Ein ganz besonderes Spiel, für eine ganz besondere Idee: Das japanische Game REDDEN führt Euch vom Mittelalter bis in de Neuzeit – anhand verschiedener Schussprojektile. Vom Pfeil des Reiters bis hin zur Waffe des modernen Soldaten müsst Ihr als der durch den Acceleromter kontrollierter Wind die Projektile leiten.

redden_ios_1

Ihr führt die Schussobjekte durch Silhouetten von Wäldern, Städten und feindlichen Kämpfern. Dabei sammelt Ihr durch korrekte, der erwünschten Schussentfernung entsprechende Ziele, Punkte, die Euren Highscore ausmachen.

redden_ios_2

REDDEN ist dabei fast schon unheimlich intensiv und atmosphärisch und ein Meisterstück des Grafikdesigns. Freunde ästhetisch anspruchsvoller, packender Games investieren in dieses Universal-Game jeden Euro richtig. (ab iOS 5.1.1, ab iPhone 4, englisch)

REDDEN REDDEN
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 74 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bike up!

Nimm die Herausforderung an, überwinde mit deinem Bike Hindernisse und sammle Schätze in Levels voller Gefahren. Hüte dich vor scharfen Spitzen, berstendem Glas, explodierenden Bomben und stürmischen Windzonen.

Deine Fahrt führt dich durch wunderschöne Umgebungen; du kannst dein Bike mit hunderten Anpassungsmöglichkeiten und Upgrades aufmotzen, mit Freunden spielen oder gemeinsam mit anderen Spielern das stärkste Bike-Team gründen. Spiele jetzt BikeUp!

Bike Up! bietet:
– 101 abenteuerliche Levels
– Intuitiver Spielspaß, doch schwierig zu meistern
– Haufenweise Upgrades
– Hunderte Anpassungsmöglichkeiten
– Atemberaubend schöne Umgebungen
– Spiele mit Freunden oder kämpfe im Multiplayer-Modus für dein Team
– Globale, lokale und Freunde-Rangliste!

WP-Appbox: Bike up! (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesbeauftragte für Datenschutz warnt vor Gesundheits-Apps

bfdi-bund-deAndrea Voßhoff, die Bundesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit, richtet sich heute mit einer offiziellen Warnung an die iOS-Community. Mit Blick auf das zunehmende Interesse der privaten Krankenversicherer an den Gesundheitsdaten ihrer Versicherten warnt die Behördenleiterin jetzt vor dem Einsatz von Fitness-Apps, die durch Krankenkassen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Game „Deadliest Catch: Seas of Fury“: der anstrengende Job der Krabbenfischer

Krabbenfischer ist wahrlich kein einfacher Job. Mit eurem kleinen Fischerboot treibt ihr auf dem stürmischen Beringmeer, riskiert Kopf und Kragen beim Einholen der Beute. Und dann machen euch auch noch zahllose Meeresbewohner die paar Krabben in eurem Fangkorb streitig. Das könnt ihr natürlich nicht zulassen – im neu erschienenen Deadliest Catch: Seas of Fury (AppStore) von Tapinator.

Nachdem ihr mit dem richtigen Timing den Haken ausgeworfen und den Fangkorb an der Leine habt, gilt es per Taps die von links und rechts heranschwimmenden Delfine, Robben, Wale und Co abzuwehren, damit sie euch nicht euren Fang stehlen. Denn damit schmälert sich auch euer Gewinn mit dem Krabbenfang. Und mit dem könnt ihr euch wiederum bessere Ausrüstung und mächtigere Taps für noch mehr Einnahmen und weniger Probleme mit den tierischen Widersachern kaufen.

Auch wenn in Deadliest Catch: Seas of Fury (AppStore) die Aufgabe selbst nicht sehr anspruchsvoll ist, macht der Gratis-Download für einige Zeit Spaß. Kurzweilige Unterhaltung in verrückten und kreativen Casual-Games – dafür lieben wir den AppStore…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac mini: Firmware-Update behebt nervigen Bug

Seit gestern gibt es ein neues EFI-Firmware-Update für den Mac mini. Die Aktualisierung behebt einen kleinen aber nervigen Bug, der hauptsächlich bei der 2012er-Generation des Mac minis auftritt. Das EFI-Firmware-Update v1.8 kann direkt über OS X oder von Apples Webseite heruntergeladen werden. Anschließend sollte ein Bug, bei dem der Mac mini eine USB-Tastatur nicht mehr erkennt, behoben sein.   

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Drucken mit AirPrint – Druckoptionen verbessert

iOS 9: Drucken mit AirPrint – Druckoptionen verbessert auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Besser Drucken unter iOS 9 mit iPhone und iPad über AirPrint! Das Apple iPad aber auch das Apple iPhone ersetzen bei vielen Alltagsaufgaben immer häufiger den Mac oder PC. Dabei […]

Der Beitrag iOS 9: Drucken mit AirPrint – Druckoptionen verbessert erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachrichten-Häppchen: F.A.Z. bringt „Der Tag“

dertag„Das Konzentrat der vergangenen 24 Stunden“. Die Inhaltsangabe der heute gestarteten F.A.Z. Nachrichten-Applikation Der Tag erinnert an den Versuch der Axel Springers SE, die mobile Nachrichten-Auslieferung mit der KMPKT-App neu zu erfinden. Die Neuvorstellung der Frankfurter Allgemeinen Zeitung macht jedoch einen deutlich vielversprechenderen Eindruck. Mit dem jetzt verfügbaren ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dieses Jahr kein neues iPad und letztes iPad mini

iPad mini 3

Die Gerüchte rund um die iPad-Serie gehen im Moment sehr weit und es ist zu erwarten, dass sicherlich ein Fünkchen Wahrheit darin steckt. Anscheinend soll Apple in diesem Jahr kein neues iPad veröffentlichen, dafür aber ein iPad Pro, welches den Markt neu erobern soll. Auch das iPad mini wird in diesem Jahr das letzte Mal upgedatet und soll dann stillgelegt werden, da die Absatzzahlen einfach nicht dementsprechend sind. Anscheinend soll Apple auch mit dem Gedanken spielen das iPad mini komplett aus dem Sortiment zu nehmen, um das iPad Air und das iPad Pro mehr in den Vordergrund zu rücken.

Was wird heuer dann vorgestellt?
Wenn man den Gerüchten glauben kann, soll ein iPad mini 4 und ein iPad Pro der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Wahrscheinlich wird auch der Preis des iPad Air 2 etwas reduziert werden, um Platz für das iPad Pro zu schaffen, welches deutlich über dem Preis des iPad Air 2 liegen wird. Es ist noch unklar, wie teuer das iPad Pro werden wird, aber man kann von einem Startpreis um die 899 US-Dollar sicherlich ausgehen. Wie es scheint, versucht Apple die iPad-Sparte komplett umzubauen, um hier wieder mehr Geschäft machen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 5.11 € inkl. Versand (aus China)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mac mini Late 2012: Neue EFI-Firmware erschienen

Wer einen Mac mini von Ende 2012 hat, kann den Mac App Store bemühen, denn es gibt für das Gerät ein EFI-Firmware-Update. Apple empfiehlt allen Anwendern, die Aktualisierung aufzuspielen, da sie einen Fehler mit USB-Tastaturen behebt.

Apple hat ein Firmware-Update für den Mac mini, der erstmals Ende 2012 verkauft wurde, veröffentlicht. Das Update ist im Download-Bereich von Apple rund 5 MB groß und dürfte bei Installation via Mac App Store etwas kleiner sein. Als Systemvoraussetzung nennt Apple OS X Mountain Lion 10.8.5, OS X Mavericks 10.9.5 oder OS X Yosemite 10.10.4 oder neuer.

Das Update behebt einen Fehler, der Nutzer betrifft, die eine USB-Tastatur verwenden und den Mac per Ruhezustand schlafen legen. In dem Fall kann es passieren, dass nach dem Aufwachen die Tastatur nicht mehr erkannt wird. Für das Update ist naturgemäß ein Neustart vonnöten, da die EFI-Firmware nicht (mehr) im laufenden Betrieb aktualisiert werden kann.

Es handelt sich dabei um das dritte Update für die 2012er Mac mini. Das erste erschien noch 2012 und hat ein Problem mit dem HDMI-Ausgang behoben. Das zweite ist wenige Tage alt und wurde beispielsweise zusammen mit OS X 10.10.4 ausgeliefert. Es behob einen Fehler, bei dem EFI beim Aufwecken aus dem Ruhezustand überschrieben werden konnte. Das betraf alle Macs aus der Zeit, unabhängig von ihrer Bauform.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Lieferzeiten verbessern sich, Verkaufsstart in weiteren Ländern

Nachdem sich die Apple Welt in den letzten Tagen vermehrt um die neuen iPods, gestern stellte Apple diese vor, sowie iPhone- und iPad-Gerüchte drehte, gab es verhältnismäßig wenig zur Apple Watch zu sagen. Am heutigen Tag schafft es die Apple Uhr allerdings wieder in unsere Berichterstattung. Zum einen verbessert sich die Lieferzeit der Apple Watch und zum anderen bereitet sich Apple auf den Verkaufsstart in weiteren Ländern vor.

apple_watch_space_black

Apple Watch Lieferzeit

Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass Apple die Lieferzeit in den letzten Wochen deutlich verbessern konnte. Zum Marktstart im April mussten Kunden je nach Modell mehrere Monate auf ihre Lieferungen warten. Dies hat sich deutlich verbessert. Die Produktion konnte gesteigert werden und die Nachfrage ebbt verständlicherweise drei Monate nach dem Verkaufsstart ab.

Wir haben uns die verschiedene Modell im Apple Store angeguckt. Die 38mm Modelle der Apple Watch Sport und Apple Watch (Edelstahl) können innerhalb eines Arbeitstages geliefert werden. Beim 42mm Modell der beiden Kollektionen dauert es ein paar Tage länger. Hier heißt es „Versand in: 3 – 5 Geschäftstagen“. Dabei spielt es keine Rolle für welches Armband ihr euch entscheidet. Auf die Apple Watch Edition aus 18k Gold müsst ihr 2 bis 3 Wochen warten.

Verkaufsstart in weiteren Ländern

Der ursprüngliche Apple Verkaufsstart (u.a. in Deutschland, den USA und Frankreich) fand am 24. April statt. Die zweite Verkaufswelle erfolgte am 26. Juni (u.a. in der Schweiz und Spanien) und am morgigen Freitag (17. Juli) geht es unter anderem in den Niederlanden und Schweden weiter.

Doch auch darüberhinaus plant Apple bereits. Für Neuseeland wurde der Apple Watch Verkaufsstart für den 31. Juli angekündigt. In welchen weiteren Ländern die Uhr ab dem Tag erhältlich sein wird, ist unbekannt. In erster Linie interessieren uns unsere Nachbarn in Österreich. Apple bewirbt die Apple Watch im österreichischen Apple Store mit „Erhältlich 2015“.

Hier findet ihr die Apple Watch im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

julitec Ecosystem: CRM-Gesamtlösung für das eigene Business in der julitec Cloud!

julitec löst ein großes Problem vieler Firmen und bietet alle wichtigen Programme aus einer Hand, die nahtlos zusammenarbeiten, im julitec Ecosystem an. Dank der Verwendung der julitec Cloud brauchen die CRM-Tools noch nicht einmal auf den eigenen Computern installiert werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: This War of Mine – starkes Anti-Kriegsspiel

Unsere heutige App des Tages This War of Mine ist ein etwas anderes Kriegsspiel.


Kriegsspiele, in denen Ihr Ballern und Dampf ablassen könnt, gibt es mehr als genug. Doch nun kommt das genaue Gegenteil – ein Anti-Kriegsspiel. This War of Mine, das vom polnischen Studio 11 bit stammt, gibt es schon seit einiger Zeit für den Mac. Nun ist es auch fürs iPad erschienen.

This War of Mine

Bei diesem Spiel steht Ihr nicht an der Front und kämpft mehr oder weniger heldenhaft – sondern erlebt den Krieg aus der Perspektive seiner unschuldigen Opfer, der Bevölkerung, die schwer unter den Folgen zu leiden hat.

Inspriert wurde This War of Mine vom Bosnien-Krieg der 90er, von der Besetzung und Zerstörung der einst so stolzen Olympiastadt Sarajewo. Ihr führt eine Gruppe von Zivilisten an, die nur ein Ziel hat – irgendwie zu überleben, dem Hunger und den Bomben zu entkommen.

Das aufrüttelnde Spiel ist mehrfach preisgekrönt und ein absoluter Kauftipp. Der Guardian schrieb in seiner Kritik: „Erschütternd, aber auch wunderschön.“ 9,99 Euro kostet das iPad-Spiel zum Start – nicht viel Geld, wenn Ihr bedenkt, wie viel Ihr womöglich schon für Kriegsspiele ausgegeben habt. In einer Woche steigt der Preis auf 14,99 Euro.

Ein Teil der Einnahmen geht an die Organisation „War Child“, die Kinder aus Krisengebieten unterstützt.

This War of Mine This War of Mine
(20)
9,99 € (iPad, 362 MB)
This War of Mine This War of Mine
(48)
19,99 € (804 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Betaversionen für OS X 10.10.5 und iOS 8.4.1

Apple hat Dienstag Abend überraschend neue Betaversionen veröffentlicht – jedoch nicht für die im Herbst erscheinenden neuen Betriebssysteme OS X El Capitan und iOS 9. Stattdessen können über das Developer-Portal von Apple die Entwickler-Previews für OS X 10.10.5 und iOS 8.4.1 heruntergeladen werden. Welche Neuerungen die neuen Versionen bringen, geht aus den Informationen von Apple nicht hervor. Vermutlich handelt es sich jedoch um Bugfixing-Updates. Vor allem in iOS 8.4 gibt es offene...

Apple veröffentlicht Betaversionen für OS X 10.10.5 und iOS 8.4.1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant Computerzubehör mit Solarzellen

Apple plant Computerzubehör mit Solarzellen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Apple immer auf der Suche nach neuen Innovationen ist, sollte niemanden überraschen, immerhin verdient das kalifornische Unternehmen einen nicht unwesentlichen Teil seines Geldes mit Produkten, die vor allem wegen […]

Der Beitrag Apple plant Computerzubehör mit Solarzellen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mophie-Akkus: PowerStation & Juice Pack Air im Test

Mophie hat seit geraumer Zeit neue Produkte im Portfolio. Zwei stellen wir euch ausführlich vor.

Gerne wollen wir euch neue Produkte aus dem Hause Mophie vorstellen. Der Experte für Akkus hat uns mit zwei Produkten ausgestattet, um auch unterwegs iOS-Geräte laden zu können. Bei uns im Test sind zum einen die PowerStation Lightning sowie die Akku-Hülle Juice Pack Air.

Mophie PowerStation: Keine Kabel notwendig

Mophie powerstation plusDie PowerStation von Mophie kommt mit zwei Kabeln daher, die ihr ausklappen könnt. So lässt sich ein iPhone oder iPad mit Lightning-Anschluss komfortabel aufladen, der Akku in der Station selbst kann ganz einfach per USB am Computer oder an der Steckdose mit Adapter geladen werden.

  • Mophie PowerStation mit 3000 mAH für 79,95 Euro (Amazon-Link)
  • Mophie PowerStation mit 5000 mAH für 99,95 Euro (Amazon-Link)

Optisch gefallen mir die Produkte von Mophie immer sehr gut. Auch die PowerStation ist etwas fürs Auge. Die Vorder- und Rückseite sind aus Edelstahl gefertigt, wobei der Deckel aufgeklappt werden kann, um die fest integrierten Kabel ausklappen zu können. Der Vorteil hier: Ihr könnt die Station an den Computer anschließen und aufladen, das iPhone an der PowerStation laden und weiterhin alle Daten mit dem Rechner synchronisieren.

Aufgeladen werden angeschlossene Geräte mit der schnellstmöglichen Ladegeschwindigkeit, der Ausgang bietet 2,4A. Über eine LED-Anzeige an der Seite wird der Ladezustand des Akkus angezeigt. Das Konzept mit dem versteckten Kabeln gefällt mir gut. Die Mophie PowerStation ist handlich und kann schnell in der Tasche verschwinden und im Notfall iPhone oder iPad aufladen.

Die Mophie PowerStation gibt es in zwei Ausführungen. Die Version 2x bietet 3000 mAh, die Edition 3x bietet satte 5000 mAh. Preislich sind die Produkte von Mophie nicht günstig. Die kleine Version kostet 79,95 Euro, das Powerpack mit mehr Power 99,95 Euro.

Mophie Juice Pack Air: Akku-Hülle für das iPhone 6

Mophie Juice Pack AirWer hingegen kein Extra-Akku mit sich herumtragen möchte, kann mit dem Juice Pack Air die zusätzliche Power in einer Hülle direkt am iPhone befestigen und bekommt außerdem zusätzlichen Schutz.

Das iPhone 6 kann dabei einfach in die Hülle geschoben werden und kann weiterhin per Micro-USB-Ausgang geladen oder das iPhone synchronisiert werden. Lautstärke Buttons, der Power-Knopf und der Stummschalter sind weiterhin erreichbar, auch die Kamera kann samt Hülle verwendet werden. Auf der Rückseite befindet sich ebenfalls eine LED-Anzeige, die den Ladestatus zeigt.

Das Juice Pack Air vergrößert das iPhone natürlich, dafür gibt es aber auch Power, um die Laufzeit um 100 Prozent zu erhöhen. Das iPhone liegt samt Hülle sehr gut in der Hand und fühlt sich wertig an. Im Lieferumfang enthalten sind zudem ein Micro-USB-Kabel sowie ein Adapter für Kopfhörer, die nicht über einen kompatiblen Klinken-Stecker verfügen.

Das Mophie Juice Pack Air gibt es in den Farben Schwarz, Weiß und Gold und verfügt über 2750 mAh. Wer mehr Power benötigt, kann zum Juice Pack Plus greifen, das mit 3300 oder 3950 mAh daherkommt, allerdings auch etwas dicker ist. Auch hier werden recht saftige Preise aufgerufen.

  • Mophie Juice Pack Air mit 2750 mAh für 104,90 Euro (Amazon-Link)
  • Mophie Juice Pack Plus mit 3300 mAh für 122,95 Euro (Amazon-Link)
  • Mophie Juice Pack Plus mit 3950 mAh für 159,90 Euro (Amazon-Link)
  • Mophie Juice Pack Plus mit 2600 mAh für iPhone 6 Plus für 104,95 Euro (Amazon-Link)

Der Artikel Mophie-Akkus: PowerStation & Juice Pack Air im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.7.15

Produktivität

WP-Appbox: Pilot Log (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Write. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: iProtect ® +Pro Manager - professionally (Kostenlos, App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Barcode Utility (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Ʈranslator (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: DayFinder (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Mp3 Music Player - Music Pro - Playlist Manager + (Kostenlos, App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Dummer Fuchs: Füge Fuchs und Tierfreunde zu deinen Fotos hinzu! (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Camera Shot 360 - camera effects & filters plus photo editor (1,99 €*, App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Running Music Trainer (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Dr. Poo - The Stool Manager (Kostenlos, App Store) →

Bildung

WP-Appbox: GeoMinerals (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Arabic Helper Pro - Best Mobile Tool for Learning Arabic (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Korean Helper Pro - Best Mobile Tool for Learning Korean (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Japanese Helper Pro - Best Mobile Tool for Learning Japanese pronunciation (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Thai Helper Pro - Best Mobile Tool for Learning Thai (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Russian Helper Pro - Best Mobile Tool for Learning Russian (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Spagnolo : Imparare e Memorizzare rapidamente con MosaLingua (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: TeluguRhymesPro (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Euclidea 2: Geometric Constructions (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SillyBye (Kostenlos, App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Book Finder Pro - Search and download free eBooks for iBooks, Kindle and other reader apps (Kostenlos, App Store) →

Reisen

WP-Appbox: iCalifornia (Kostenlos, App Store) →

Navigation

WP-Appbox: 咗近™ (Kostenlos, App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Smart Virtual Girlfriend (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: SleepStream 2 Pro: Sleep. Relax. Escape. Enjoy. (Kostenlos*, App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: 4Follower (Kostenlos, App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Percentages Calculator (Kostenlos, App Store) →

Sport

WP-Appbox: OSCAR College Football Rankings (Kostenlos, App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Caveeg HD (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Crazy Run 3D (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: Exact - blast the bricks. (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: BokBok (Kostenlos, App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Necropolis (Kostenlos, App Store) →

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

WP-Appbox: Helicopter Widget (0,99 €, App Store) →

WP-Appbox: Fluff Eaters (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einzelheiten zum neuen iPod touch

Gestern hat Apple einen runderneuerten iPod touch mit schnellerem Prozessor und WLAN sowie verbesserten Kameras auf den Markt gebracht. Inzwischen liegen weitere Details zu dem iOS-Gerät vor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herausragendes „The Room Two“ mal wieder zum Schnäppchenpreis

Herausragendes „The Room Two“ mal wieder zum Schnäppchenpreis

Auf The Room Three werden wir noch etwas warten müssen. Dafür gibt es aber den Vorgänger The Room Two (AppStore) rund ein halbes Jahr nach der letzten Preissenkung mal wieder günstiger – und zwar deutlich. Statt 2,99€ kostet die Universal-App aktuell nur kleine 0,99€.
The Room Two iPhone iPad
Wer The Room Two (AppStore) noch nicht geladen hat, der sollte sich dieses Angebot nicht entgehen lassen. Schließlich handelt es sich bei der Universal-App zusammen mit dem ersten Teil der Reihe The Room (AppStore) zu einem der besten und kniffligsten Puzzle-Adventures im AppStore.
The Room Two iPhone iPad
The Room Two (AppStore) ist ein Puzzle-Adventure, in dem du in einem düsteren Raum durch Interaktion und Erkundung verschiedener Objekte und Gerätschaften ein mysteriöses Geheimnis lüften musst. Ein kniffliges Abenteuer und zweifelsohne eines der besten Rätselspiele im AppStore – wie ihr in unserem Test nachlesen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monstertruck-Rennen mit Top-Grafik bietet MMX Racing für iPhone, iPad und Android

MMX Racing IconIn Amerika sind die Monstertruck Rennen besonders populär. Wenn die phantasievoll gestalteten Fahrzeuge mit den großen Rädern sich zu Ihren Shows und Rennen treffen, bleibt kaum ein Platz leer. Die Rennen werden zum Beispiel in den großen Stadien durchgeführt, deren Spielfelder dann für ein paar Tage komplett umgebaut werden.

Die kostenlos runterzuladende Universal-App MMX Racing (iPhone und iPad / Android) von Hutch Games will die Faszination dieses Sports auf Euer iPhone oder iPad holen.

Mit einer tatsächlich hervorragender Grafik und der Spannung, die die Rennen ausmacht, punktet das Spiel sofort. Du fährst zunächst einen Allrounder in der niedrigsten Klasse, den Du aus Deinen Preisgeldern in sechs Bereichen verbessern kannst. Später kannst Du Dir auch Trucks aus insgesamt vier Klassen kaufen, die sind am Anfang aber unerschwinglich. Wie kommt man also zu dem benötigten Geld?

Man nimmt an verschiedenen Veranstaltungen teil, die im linken Menue aufgelistet sind. Dafür braucht es jeweils ein Ticket. Davon hat man 10, die sich mit jeder Teilnahme um eins reduzieren. Sind die Tickets weg, muss man warten, bis es neue Tickets gibt. Hier kann man über Gastrennen auch schon mal die höheren Rennklassen ausprobieren. Dazu gibt es Tagesherausforderungen, eine Aufsteiger-Qualifizierungsveranstaltung und den SuperSize Showdown. Die normalen, leichteren Events heißen hier MMX Exhibition.

Für die rechts angezeigten Ranglistenveranstaltungen braucht man zwei Tickets. Diese schwereren Rennen muss man gewinnen, um in die nächste Klasse aufsteigen zu können. Und um sie gewinnen zu können, muss das Fahrzeug aufgerüstet werden, klar.

Doch nun zum Rennen: Du bedienst hier nur das Gaspedal, mit welchem Du beim Start den Drehzahlmesser im grünen Bereich hälst und mit dem erfolgten Start weiter Gas gibst. Kommt ein Sprunghügel oder Sandbuckel, so nimmst Du den Finger vom Gas, sobald die Vorderachse eine grüne Linie erreicht und gibst erst wieder Gas, wenn Dein Truck nach dem Sprung mit der Hinterachse wieder den Boden berührt. Und das ist leider schon alles. Nach kurzer Übung hat man das gut drauf.

Das Spiel ist somit, bei allen verschiedenen Wettbewerben und Trucks, nichts weiter als ein Reaktionsspiel. Die tatsächlichen Eingriffsmöglichkeiten sind sehr begrenzt.

Angekündigt sind Multiplayer-Wettkämpfe, Car Crush Rennen und Drift Challenges, die sucht man aber bislang im Spiel vergeblich.

Und so ist das Spiel zwar mit einem anderen Thema, aber doch sehr ähnlich zu den Viertelmeilen-Rennspielen, wie CSR Racing oder CSR Classics, bei denen es auch nur darauf ankommt, einen guten Start zu schaffen und dann im richtigen Moment zu schalten. Allein CSR Racing wurde nach Angaben des Herausgebers NaturalMotion bereits über 100 Millionen Mal runtergeladen, das zieht natürlich Nachahmer an wie der Pflaumenkuchen die Wespen.

Drum herum wird ziemlich viel an Aktion und Ablenkung geboten, aber die Rennen selbst sind dann doch weniger spektakulär als zunächst erhofft. Und dass schon bald für Verschönerungen des Trucks Goldstücke zu zahlen sind, führt dann automatisch zu den möglichen In-App-Käufen, die man zwar zum Spielen nicht braucht, die aber von einigen Spielern genutzt werden, um ihren Truck schön auszustaffieren.

Störend ist auch, dass zwischendurch immer wieder Werbefilme eingeblendet werden, die man abwarten muss. Das passiert zwar nicht während der Rennen, aber wenn man zum Beispiel gerade etwas antippen möchte.

Insgesamt bleibt das Spiel hinter den Erwartungen zurück, weil es bereits viele Spiele dieser Art gibt, die zwar vorgeben, Rennspiele zu sein, tatsächlich aber nur gut gemachte Reaktionsspiele sind, die zudem recht durchschaubar auf die Verleitung zu In-App-Käufen setzen. Dass man mit MMX Racing schon auf den Apple Watch Zug aufgestiegen ist, kann den Entwickler zwar stolz machen, bietet aber keinen echten Mehrwert.

Für alle mit Benzin im Blut und trotzdem ausreichend distanziertem Verhalten eine Empfehlung.

MMX Racing für iOS läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache und belegt 382 MB. Dauerhaft kostenlos im Download.

MMX Racing für Android läuft auf Geräten ab Android-Version 4.1 oder neuer. Die App braucht hier 299 MB Platz.

Die Grafik von MMX Racing ist wiklich gut - aber das Spiel hat auch die üblichen Schwächen, auf die man sich als Spieler leider bei immer mehr Spielen einstellen muss.

Die Grafik von MMX Racing ist wiklich gut – aber das Spiel hat auch die üblichen Schwächen, auf die man sich als Spieler leider bei immer mehr Spielen einstellen muss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPod Touch 2015: Erste Benchmarks zeigen deutliche Performancesteigerung

ipod-touch-6g-geekbench-3Gestern Abend hat Apple den neuen iPod Touch 6G auf den Markt gebracht und wie bereits hier beschrieben, hat dieser unter anderem den Apple A8-Prozessor spendiert bekommen. TechCrunch’s Matthew Panzarino hatte nun bereits die Möglichkeit, genau diesen bzw. dessen Performance in diversen Benchmarks zu testen und das Ergebnis zeigt signifikant bessere Werte im Vergleich mit […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon verbessert Adresssuche, Design und Widget

Garmin hat die Navigon-App für iOS auf Version 2.12 aktualisiert und damit das Design überarbeitet. Die neuen hochauflösenden Symbole sollen sich nun besser unterscheiden lassen und zusätzlich gibt es in den Einstellungen neben den bisherigen dunklen Farbmodus auch einen hellen Farbmodus , der Reflektionen auf dem Display reduzieren kann. Eine weitere Verbesserung betrifft die Adresssuche, welc...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Aboalarm 3″ und Bildbearbeitung „Enlight“ neu fürs iPad

enlight500Die Köpfe hinter der hochgelobten Bildbearbeitung Enlight werden sich über das Pixelmator-Update geärgert haben. So legte das vom Mac bekannte Grafik-Programm gestern nicht nur einen iOS-Aktualisierung mit Dynamic Touch vor, sondern reduzierte sich anschließend auch auf 99 Cent und sicherte sich so einen Platz in der webweiten Berichterstattung. Das Enlight-Update ging ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AalOn

Sie wissen einfach nicht, was sie heute in der Mittagspause essen sollen? Sie sind neu, oder meist nur zum Arbeiten in Aalen? Sie wollen in Aalen einen kleinen Snack oder ein Essen zu sich nehmen und wissen nicht wohin?

Dann ist diese App genau das Richtige für Sie!
Lassen Sie sich einfach alle Restaurants und Imbisse in Ihrer Umgebung in Aalen anzeigen. Prüfen Sie direkt, ob die Location geöffnet hat oder nicht.

Features:
# Es können die Locations nach Entfernung aufgelistet werden
# Es kann durch alle Locations sortiert nach Alphabet gesucht werden
# Es werden die Öffnungszeiten (sofern vorhanden) der Locations angezeigt
# Ihnen wird der aktuelle Status (geöffnet/geschlossen), sofern verfügbar, angezeigt
# Datenbank-Aktualisierungen
# Clubs und Bars

WP-Appbox: AalOn (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EFI-Update für den Mac mini

EFI-Update für den Mac mini

Besitzer einer bestimmten Mac-mini-Generation sollten einen Blick in die Softwareaktualisierung werfen: Apple hat ein Firmware-Update publiziert, das ein Hardwareproblem beheben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chordona Composer: Pfeifend zum Musikstück

Chordona Composer: Pfeifend zum Musikstück

Mit der App von Casio sollen sich "automatisch" neue Musikstücke komponieren lassen, indem man die Melodie vorsingt oder pfeift.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod touch A8: Erste Benchmark-Ergebnisse bekannt

iPod touch A8: Erste Benchmark-Ergebnisse bekannt auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Am gestrigen Tag hat Apple seinen neuen iPod touch vorgestellt, der zumindest dafür sorgen könnte, dass die iPod-Sparte nicht komplett in der Versenkung verschwindet. Passend zu den neuen Farben, die […]

Der Beitrag iPod touch A8: Erste Benchmark-Ergebnisse bekannt erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Lieferzeiten drastisch verkürzt: Alle Lieferzeiten im Überblick

Apple hat in den vergangenen Wochen und Monaten die Produktionszahlen der Apple Watch hochgefahren. Gleichzeitig soll sich die Nachfrage nach allen Apple Watch-Modellen deutlich verringert haben. Die Konsequenz: Die Apple Watch und die Apple Watch Sport können nun direkt im Apple Store erworben und mitgenommen werden. Außerdem haben sich die Lieferzeiten im Online Store des Unternehmen stark verkürzt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Österreich: Handy am Steuer nur noch mit Freisprecheinrichtung

carplay

Es dürfte wohl jedem Österreicher klar sein, dass man das Smartphone nicht mehr direkt zum Telefonieren im Fahrzeug verwenden darf, sondern nur noch mittels Freisprecheinrichtung telefonieren sollte. Nun gibt es aber einen neuen Gesetzesentwurf, der deutlich mehr verbietet als nur das Telefonieren am Steuer. Als das letzte Gesetz über Handys am Steuer verabschiedet worden ist, gab es sowas wie ein Smartphone noch nicht und deshalb auch nicht die Gefahr der Ablenkung durch zB E-Mails, Facebook oder Twitter. Aus diesem Grund möchte man nun den Gebrauch des Smartphones am Steuer deutlich einschränken.

Nur noch Navigieren erlaubt
Wer sein Smartphone für SMS oder Mails verwendet muss tief in die Tasche greifen. Das Navigieren (aber nur mit Halterung) ist weiterhin erlaubt und wird nicht geahndet. Das Gesetz selbst sieht vor, dass die Benutzung des Smartphones hinter dem Steuer komplett verhindert werden soll. Ob dies überhaupt machbar ist und ob der Entwurf wirklich durchgewunken wird, ist unklar. Man geht aber sehr stark von einer Reform aus, da auch in anderen Ländern der EU ähnliche Gesetze bereits durchgesetzt worden sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Das 54. reichste Land der Welt!

Apple: Das 54. reichste Land der Welt! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass Apple sehr viel Geld hat, ist nicht weiter verwunderlich, insbesondere in den vergangenen Jahren ist es dem kalifornischen Unternehmen gelungen, riesige Bargeldreserven anzuhäufen, die selbst dafür locker ausreichend wären, […]

Der Beitrag Apple: Das 54. reichste Land der Welt! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute günstiger: Belkin Lightning Dock und Teufel Cinebar

In den eBay-Tagesangeboten finden sich heute gleich zwei interessante Angebote.

Belkin Lade- und Sync-Dock

Ausgestattet mit einem Lightning-Anschluss ist das Dock mit allen Lightning-Geräten von Apple kompatibel.

heute nur 19,90 Euro

Wir haben das Dock – siehe Foto – selbst seit 2013 im Einsatz. Preis und Leistung stimmen. Vergleichbares Zubehör ist deutlich teurer. Bei Amazon werden für das Dock 29,90 Euro verlangt.

Belkin Dock

Teufel Cinebar

Die Cinebar 52 THX spielt bei uns seit 2015 auf, sie ist ein Heimkino-Lautsprecher mit HDMI-3D-Support. Sie klingt auch deshalb so gut, weil noch ein Subwoofer zum System gehört.

heute für 599 Euro statt 850 Euro

Teufel Cinebar

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

70 Sender: TV Spielfilm live startet

tvspielfimDen im April angekündigten Zeitplan hat Burda leicht zwar um zwei Wochen verpasst, jetzt ist es jedoch soweit: Mit „TV Spielfilm live“ bietet die Programm-Zeitschrift nun sowohl im Web als auch in ihren Apps einen neuen Zattoo-Konkurrenten mit 50 kostenlosen Sender an. TV Spielfilm live ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Highscore-Game „Stuntman Stuart“ sucht mutige Kerle für eine (kurze) Filmkarriere…

Neues Highscore-Game „Stuntman Stuart“ sucht mutige Kerle für eine (kurze) Filmkarriere…

Für den neuen Film „Fallen in Tokyo“ werden noch Stuntmänner gesucht. Ok, zugegeben, es gibt gefahrlosere und langwierigere Jobs. Wer aber trotzdem einen Versuch wagen möchte und sich beim Regisseur für die Rolle als Star im neuen Film bewerben möchte, kann dies im ganz frisch im AppStore gelandeten Stuntman Stuart (AppStore) tun. Die Universal-App kann kostenlos geladen und auch komplett kostenfrei und ohne Werbung gespielt werden. Wer den Entwickler Zeichenkraftwerk aus Deutschland unterstützen möchte, kann dies über eine kleine In-App-Spende tun.

Habt ihr den Vertrag mit der Filmfirma unterschrieben, stürzt ihr auch schon in einer engen Häuserschlucht mitten im verregneten Tokyo in die unendliche Tiefe. Irgendwo am unerreichbaren Ziel sitzt der Regisseur mit seiner Kamera und wartet mit einer Sprungmatte auf eure spektakuläre Landung. Doch die wird nie passieren…
Stuntman Stuart iPhoneStuntman Stuart iPad
Links und rechts ragen Balkone, Fahnen, Hausvorsprünge und weitere Hindernisse in eure Flugbahn, denen es durch Bildschirmberührung links und rechts auf 3 Spuren auszuweichen gilt. Je länger ihr fallt, desto höher fällt euer Verdienst in Dollar und damit euer Score, der via Game Center geteilt werden kann, aus. Wem es zu langsam geht, der drückt unten aufs Display, um Fallgeschwindigkeit und Verdienst zu steigern – bis irgendwann ein Fehler passiert. Dann beginnt der nächste freie Fall in diesem wunderschönen Pixel-Highscore-Game…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware des neuen iPod touch im Detail: Langsamer als das iPhone 6, erstmals mit Bluetooth 4.1

iPod Touch 6g

Erste Benchmarks zeigen, dass Apples neuer iOS-Musikspieler pro Kern wohl etwas langsamer läuft als das iPhone 6 – trotz baugleichem Hauptprozessor. Bei der verfügbaren Funktechnik bietet der iPod touch 6G eine Neuerung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Schreibprogramm Ulysses

Das Schreibprogramm Ulysses liegt seit heute in der Version 2.1 vor. Zu den Neuerungen gehören der Export im Word-Format (.docx), automatisches Anlegen von Backups der kompletten Textbibliothek, Markup-Änderungen für mehrere Blätter gleichzeitig, Erstellen einer Notiz durch Ziehen von Text in die Anhangsleiste sowie diverse Fehlerkorrekturen und kleinere Verbesserungen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod Touch 6G und neue Farben für iPod Nano und Shuffle sind da

ipod-touch-6gWie hier bereits gemunkelt, hat Apple gestern Abend tatsächlich ein Update seines iPod-Lineups vorgenommen und unter anderem den neuen iPod Touch der 6. Generation auf den Markt gebracht. Dieser bietet unter anderem ein 4 Zoll-Display, einen 64-bit A8-Chip, einen M8-Coprozessor und eine 8 Megapixel-Hauptkamera. Darüber hinaus hat es auch in Sachen Farben ein Update gegeben. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphones laden über offener Flamme

Smartphones laden über offener Flamme

Aus Temperaturunterschieden lässt sich Spannung gewinnen, und genau diese Energiequelle zapft der Candle Charger an. Nebenbei bringt er Wasser zum Kochen – zum Beispiel für eine stärkende Brühe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPod touch dank A8-Chip 6x schneller als Vorgängermodell

Gestern hat Apple den neuen iPod touch 6. Generation vorgestellt. Dieser lässt sich nicht nur in neuen Farben bestellen, sondern wurde auch unter der Haube deutlich verbessert. Den iPod touch 2015 zeichnet unter anderem der A8-Chip, der M8 Motion Coprozessor, eine 8MP Kamera, 802.11ac WiFi sowie Bluetooth 4.1 aus.

A8 beim iPod touch mit 1,1GHz getaktet

ipod-touch6g_geekbanch

Genau wie beim iPhone 6 & iPhone 6 Plus setzt Apple auch beim neuen iPod touch auf den A8-Chip. Stellt sich die Frage, mit wieviel GHz Apple diesen beim iPod taktet. Die Kollegen von TechCrunch geben die Antwort. Der A8-Chip beim iPod touch ist mit 1,1GHz getaktet, Im Vergleich dazu läuft dieser beim iPhone 6 mit 1,39GHz. Beim iPhone 6 muss ein 4,7 Zoll Display befeuert werden. Beim iPod touch ist das Display „nur“ 4 Zoll groß. Dies dürfte der Grund für die niedrigere Taktrate sein. Die niedrigere Taktrate wirkt sich natürlich auch positiv auf die Akkulaufzeit auswirken.

Der A8-Chip beim iPod touch 6G kommt auf einen Geekbench-Wert von 1379 Punkte (Single-Core) bzw. 2440 Punkte (Multi-Core). Beim iPod touch 5G mit A5-Chip waren es nur 215 Punkte bzw. 410 Punkte. Daran sieht man, wie leistungsstark der A8 im Vergleich zum A5 ist. Die CPU ist ca. 6x leistungsstärker. Genau mit diesem Wert bewirbt Apple das Gerät auch auf der eigenen Webseite. Bei der Grafikleistung ist der neue iPod touch sogar 10x schneller als der Vorgänger. Unter anderem setzt Apple beim iPod touch und beim verbauten A8-Chip auf die Metal-Engine.

Der neue iPod touch wird als iPod7,1 bezeichnet. Das letzte Modell wurde als iPod5,1 bezeichnet. Der A8 beim iPod touch 6G verfügt über 1GB Arbeitsspeicher.

In unseren Augen ist der iPod touch 6G im Vergleich zum Vorgängermodell ein richtig großes Update. Der iPod touch 2015 ist der beste iPod, den Apple jemals auf den Markt gebracht hat. Daran ändert auch nichts, dass dieser nicht über Touch ID verfügt.

Hier findet ihr den iPod touch im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

112,3 Millionen: Zahl der aktiven SIM-Karten in Deutschland

Die Bundesnetzagentur zählt in Deutschland insgesamt stolze 112,3 Millionen Mobilfunkanschlüsse. Das waren allerdings auch schon einmal mehr: Die Zahl der aktivierten SIM-Karten ist seit zwei Jahren rückläufig. Im Vergleich zum ersten Quartal 2014 gibt es dieses Jahr rund 3,3 Prozent weniger Mobilfunkanschlüsse. Insbesondere beim Zusammenschluss von O2 und E-Plus hat das Imperium knapp unter 4 Millionen Kunden verloren. Das zeigt die grafische Aufbereitung von Statista sehr gut.

infografik_1156_mobilfunkanschluesse_in_deutschland_n

Dennoch ist Telefonica Deutschland nun mit 42,1 Millionen aktiven SIM-Karten in Deutschland der größte Mobilfunkanbieter. Dahinter folgt die Deutsche Telekom mit 39,2 Millionen Anschlüssen – stetig wachsend. Weit abgeschlagen: Vodafone kann nur 30,9 Millionen SIM-Karten auf sich vereinen und muss seit Jahren einen deutlichen Kundenschwund hinnehmen. Noch Ende 2011 stand Vodafone mit 37 Millionen Anschlüssen damals vor allen anderen Mitbewerbern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutzbeauftragte Voßhoff warnt vor Fitness-Apps von Krankenkassen

Andrea Voßhoff

Krankenkassenmitglieder sollten die langfristigen Gefahren bedenken, die es mit sich bringt, Daten zu offenbaren, sagt Deutschlands oberste Datenschützerin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leicke liefert erste USB-C-Adapter für Zwölf-Zoll-MacBook aus

Der in Leipzig ansässige Hardwarehersteller Leicke hat nach dem USB-C-Multiport-Hub zwei Adapter mit der neuen Schnittstelle auf den Markt gebracht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Angry Birds 2” kommt am 30. Juli

„Angry Birds 2” kommt am 30. Juli

Am heutigen Morgen haben wir über die Enthüllung von Angry Birds 2 berichtet, nun gibt es schon wieder Neuigkeiten. Der Release wird wohl schon Ende des Monats, genauer gesagt am 30. Juli stattfinden – das kann man zumindest aus einem neuen Tweet von Rovio schließen:

Konkrete Informationen gibt es aktuell noch nicht, werden aber sicherlich am 28. Juli in San Francisco vorgestellt. Natürlich werden wir wieder berichten, sobald der Wahnsinn um die wütenden Vögel in die nächste Runde geht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 2015: Neue USB Typ-C HDMI-Adapter aus Leipzig

steckerWie angekündigt, hat der in Leipzig ansässige Zubehör-Hersteller Leicke die Familie seiner KanaaN-Adapter erweitert und bietet neben dem USB Typ-C zu VGA-Adapter nun auch einen USB Typ-C zu HDMI-Adapter an. Das seit heute verfügbare HDMI-Dongle für Nutzer des neuen MacBook 2015 arbeitet mit einer maximal möglichen Auflösung von 3840×2160 Pixel (30Hz / 2160p / 4k) und wird über das MacBook mit Strom versorgt. Leicke will mit seinen USB Typ-C Produkten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Erscheinungsbild & Farbschema anpassen – so geht's

OS X gilt in jeder Inkarnation als sehr schön. Kaum jemand kritisiert das Design des Betriebssystems. Aber es kommt noch besser: Anwender sind nicht darauf angewiesen, genau das Design zu verwenden, das das Betriebssystem ab Werk anzeigt. Nutzern können in mehreren Bereichen beispielsweise das Farbschema ändern oder andere Einstellungen vornehmen, die das Aussehen von OS X 10.10 Yosemite verändern. Wir zeigen Ihnen in unserem Video-Tipp wies geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hello Postbox!!

In letzter Zeit hatte ich so meine Probleme mit Apple Mail. Nach dem Start dauerte es gefühlte Ewigkeit bis Mails angezeigt wurden, auch wenn sie schon abgerufen waren, also im Postfach lagen. Ja, auch “Rechte reparieren” und Mails ausmisten brachte keinen wirklichen Erfolg. Ja, auch der Tipp mit “Accounteinstellungen automatisch erkennen und übernehmen” war kein Knaller.

Also begab ich mich auf Suche nach Alternative für Apple Mail, probierte das eine und andere Programm aus und landetet letztendlich bei Postbox.

Im Prinzip ist Postbox ein viel schöneres Thunderbird. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diversity-Programm: 35 % neuer Apple-Mitarbeiter sind Frauen

Ein Interview macht erste Erfolge des Diversity-Programms bei Apple sichtbar.

Denise Young-Smith, Chefin der Human Resources-Abteilung bei Apple, gab in einem Interview auf der Fortune Brainstorm Tech-Konferenz Infos über die Diversifizierungs-Kampagne bei Apple bekannt. Im Laufe des Jahres 2015 soll den nächste Bericht über die Mitarbeiter-Vielfalt und Inklusionsanstrengungen vorgelegt werden.

Apple Diversity Bild

Der zweite Bericht dieser Art soll dabei noch transparenter werden, wobei nicht klar ist, was genau damit gemeint wird. Zumindest gab Young-Smith einige interessante Daten bekannt.  So sind mittlerweile 35 Prozent aller neuen Angestellten Frauen – deutlich mehr als zuvor – und auch im Bereich afroamerikanischer und hispanischer Bewerber werden mehr Mitarbeiter eingestellt

Teil einer andauernden Kampagne

Young-Smith, im Februar mit der neuen Stelle beauftragt, betont mit dem Interview erneut den Wert der Inklusion bei Apple. Die Firma machte sich 2015 bereits mit anderen Aktionen, wie der Teilnahme an der Pride-Parade oder Stipendien für in der Tech-Branche oft benachteiligte Gruppen, stark.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DIY: Gras-Ladestation selbst gebaut

ladeifun.de Leser Andi schickt uns eine Handvoll Bilder seines Wochenendprojektes, die euch vielleicht zum Bau einer eigenen Ladestation inspirieren können. Animiert von dieser Gras-Ladestation, ist Andi auf IKEA-Utensilien ausgewichen um den Kabelsalat seines 5-Port-Ladegerätes zu verstecken und setzt auf kostengünstigen Kunstrasen von eBay. Andi berichtet: Hey ifun-Team, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch vergolden lassen – deutlich günstiger als bei Apple

Wer eine vergoldete Apple Watch haben will, greift zur Apple Watch Edition und lässt mindestens 11.000 Euro da – richtig? Das muss nicht sein, denn es geht auch schon deutlich günstiger. Wer eine Apple Watch aus Edelstahl besitzt, kann sie schon ab rund 400 Euro vergolden lassen – möglich macht das ein Unternehmen aus München.

Bei fruittune kann man sich seine Apple Watch aus Edelstahl vergolden lassen und das zu einem Bruchteil des Preises, den man bei Apple für die Apple Watch Edition hinlegen muss. Das Ergebnis ist dabei allenfalls für Kenner vom „Original“ zu unterscheiden. Aber fruittune geht noch einen Schritt weiter und vergoldet auch die Armbänder – etwas, das Apple nicht anbietet. Die Preise beginnen dabei bei 399 Euro – wer nur das Gliederarmband bzw. Milanaise-Armband in Gold möchte, bekommt das für 199 Euro (Gelbgold) bzw. 279 Euro (Roségold).

applewatch-vergoldet

Die Uhr bzw. das Armband wird durch Galvanisierung vergoldet, wodurch eine hohe Qualität erreicht wird. Die Apple Watch wird dafür mehrmals in Goldbäder eingetaucht. Am Ende entsteht eine Goldschicht, die 5 bis 6 µm dick ist und eine lange Haltbarkeit verspricht – fruittune garantiert die Haltbarkeit über einen Zeitraum von zwei Jahren.

applewatch-vergoldet-rosegold

Was die Garantie angeht, ist nicht sicher, wie Apple im Problemfall reagieren wird. Die Garantiebestimmungen besagen, dass eine Garantie ausgeschlossen wird, wenn das Gerät in Hinblick auf Funktionalität oder Tauglichkeit verändert wurde. Bei der Vergoldung passiert aber im Grunde weder das Eine noch das Andere. Auf jeden Fall bietet fruittune an, eine Vergoldung für 49 Euro rückgängig zu machen, sodass es keine Indizien darauf gibt, dass eine Vergoldung jemals stattgefunden hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Thema, zwei Meinungen: Beats 1 - wer braucht heute eigentlich noch Radio?

Eine der während der World Wide Developer Conference im Zuge von Apple Music vorgestellten Funktionen war der 24/7-Online-Radiosender mit Moderation bekannter DJ-Größen „Beats 1“. Aber sind Radiosender überhaupt noch zeitgemäß? Und wer braucht sie - gerade jetzt, wo jeder selbst DJ spielen und sich Playlisten zusammenstellen kann? Unsere Redakteure Sebastian Schack und Esther Acason diskutieren diese Thema in unserer Serie Ein Thema, zwei Meinungen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neil Young: Weg von Apple Music wegen „zu schlechter Qualität“

Dass Streaming-Dienste weniger lukrativ für Künstler sind als Albenverkäufe, ist hinlänglich bekannt. Das sei aber dezidiert nicht der Grund, warum er Streaming-Diensten wie Apple Music, Spotify oder Tidal nun den Rücken zukehre, verkündete Neil Young über seine Facebook-Seite. Der 70-jährige Rockmusiker aus Kanada macht stattdessen „die schlechteste Soundqualität in der Geschichte des Broadcas...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Revolution ■: bei diesem Highscore-Spiel sind Timing und Übersicht gefragt

Eine Revolution ■ (AppStore) zettelt Bulkpix heute im AppStore an. Nein, ganz so schlimm ist es nicht, sondern lediglich ein weiteres Highscore-Spiel als mit Werbeeinblendungen bestückter Gratis-Download.

Aber eines, das es in sich hat. Denn der Schwierigkeitsgrad ist wahrlich nicht ohne. Aufgabe ist es, mit einem kleinen Viereck in die Höhe zu springen, indem ihr von einer Plattform zur nächsten hüpft. Der Absprung erfolgt per simpler Taps, wobei das richtige Timing sehr wichtig ist.
Revolution ■ iPhoneRevolution ■ iPad
Denn um die kleinen Plattformen drehen Kreise, die in unterschiedlichen Mustern Türkis und Rot eingefärbt sind. Passieren könnt ihr sie nur, wenn ihr einen türkisen Teil erwischt. Kracht ihr durch einen falsch gewählten Absprung hingegen gegen eine rote Fläche, ist der Lauf auch schon beendet.

Anfänglich ist es noch relativ einfach, da nur die Rotation des Kreises um die gerade besetzte Plattform beachtet werden muss. Schon bald dreht sich aber auch der Kreis um die Zielplattform, so dass ihr eure Augen an zwei verschiedenen Orten zeitgleich haben müsst. Dazu kommt noch der Zeitdruck, denn ihr habt nur begrenzt Zeit, um eine Plattform zu verlassen. Gelungenes Highscore-Game.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mathe-Animation (1.-8. Klasse.)

Durch eine kurze, klare und visuelle Animation erklärt Mathe-Animation Ihnen das mathematische Wissen in der Grundschule z.B. mathematische Theorien und Formeln. Sie werden finden, dass die Mathematik so einfach und leicht ist. Und Sie werden sich in die Mathematik verlieben. 
Wenn Sie ein Schueler sind, oder wenn Sie die Eltern sind, die Ihrem Kind Nachhilfe geben, oder wenn Sie ein Lehrer der Grundschule sind, sogar nur wenn Sie an der Mathe interessieren, ist die anschauliche Flash-Animation wirklich unverzichtbar.

Liste der Animation: 
1. Addition
2. Subtraktion
3. Multiplikation
4. Division
5. 12 + 45
6. 123 + 456
7. 45 – 12
8. 456 – 123
9. 12 · 3
10. 12 · 45
11. 123 · 56
12. 456 : 3
13. 456 : 12
14. Uhr
15. Definition der Bruchzahlen
16. 1/2 + 1/3
17. 1/2 – 1/3
18. 1/2 · 1/3
19. 1/2 : 1/3
20. 1/4 · 3
21. 1/2 : 3
22. Umfang des Quadrats
23. Umfang des Rechtecks
24. Fläche
25. Flächeninhalt Quadrat
26. Flächeninhalt Rechteck
27. Flächeninhalt Parallelogramm
28. Flächeninhalt Dreieck
29. Flächeninhalt Trapez
30. Winkelsumme im Dreieck
31. Kreis
32. Durchmesser = 2 · Radius
33. Kreiszahl π (Pi)
34. Umfang des Kreises
35. Flächeninhalt des Kreises
36. 1,23 + 0,56
37. 1,23 – 0,56
38. 1,2 · 0,5
39. 1,2 · 4,5
40. 1,23 · 0,56
41. 4,56 : 2
42. 4,56 : 1,2
43. a + b = b + a
44. a · b = b · a
45. (a+b)·c = a·c + b·c
46. X + 2 = 6
47. 2X = 8
48. 2X + 3 = 11

WP-Appbox: Mathe-Animation (1.-8. Klasse.) (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Firmware-Update für Mac mini

Apple hat das "Mac mini EFI Firmware Update 1.8" für den Mac mini der Baureihe "Ende 2012" veröffentlicht. Es behebt einen Fehler, der die Erkennung einer angeschlossenen USB-Tastatur nach Beendigung des Ruhezustands verhinderte.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro Retina: Sammelklage wegen "Staingate" in Vorbereitung

Mittlerweile haben sich mehrere tausend Nutzer des MacBook Pro Retina zusammengefunden, bei deren Geräten sich die Display-Beschichtung löst – "Staingate" wurde das Problem getauft. Bei den meisten betroffenen Modellen soll es sich laut 9to5Mac um MacBook Pros aus dem Jahr 2013 handeln. Viele Nutzer berichten, dass Apple für die rund 800 Euro teuren Reparaturen nicht aufkommt und die Fehler als kosmetische Probleme...

MacBook Pro Retina: Sammelklage wegen "Staingate" in Vorbereitung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin Lightning Dock für 19,90 Euro im Angebot

In den Tagesangeboten bei eBay gibt es ein günstiges Lightning-Dock für euer iPhone von Belkin.

Belkin Lightning Dock

Rund 5 Euro im Vergleich zum besten Internet-Preis können heute bei eBay gespart werden. Im Angebot ist das eine Lade/Sync-Dockingstation von Belkin für alle iPhone-Modelle mit Lightning-Anschluss. Statt der ehemaligen Preisempfehlung von 39,90 Euro werden heute nur 19,90 Euro inklusive Versand gefordert, Verkäufer ist der Hersteller selbst.

  • Belkin Lightning-Dock für 19,90 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 25 Euro

Die Lade/Sync-Dockingstation ist bereits seit November 2012 auf dem Markt erhältlich und hat seitdem auf Amazon knapp 200 Kundenbewertungen mit einem Schnitt von 3,5 Sternen gesammelt. Wir wollen die diversen Vor- und Nachteile einfach mal für euch auflisten, damit ihr euch ein eigenes Bild machen könnt.

Die Vorteile: Mit einem Preis von nur 19,90 Euro ist das Lightning-Dock von Belkin ein echtes Schnäppchen. Ähnliche Produkte von namhaften Herstellern, wie etwa das HiRise von Twelve South, kosten einige Euro mehr und müssen teilweise noch mit eigenen Kabeln ausgestattet werden. Bei Belkin ist der Lightning-Stecker fest verbaut und es muss kein zusätzliches Kabel geopfert werden. Auch das Design mit dem Aluminium-Rahmen kann ich durchaus sehen lassen.

Die Nachteile: Einige Nutzer berichten davon, dass es zu Fehlermeldungen auf dem iPhone kommt, wenn man das Dock zum Aufladen oder Synchronisieren verwendet. Dieses Problem scheint aber längst nicht bei allen aufzutreten. Was man dagegen auf jeden Fall beachten sollte: Die Lade/Sync-Dockingstation funktioniert nur dann mit iPhone-Schutzhüllen, wenn diese auf der Unterseite komplett ausgeschnitten sind – das ist allerdings nur bei wenigen Modellen der Fall. Wer sein iPhone mit einer Schutzhülle nutzt, sollte daher lieber zur flexibleren Konkurrenz greifen.

Die wichtig die einzelnen Punkte für euch sind – insbesondere Preis und Flexibilität – können wir nur schwer abschätzen. Wir können nur so viel sagen: Der Preis ist fair. Wer noch ein originales Lightning-Kabel von Apple übrig hat, sollte sich allerdings das Twelve South HiRise genauer ansehen.

Der Artikel Belkin Lightning Dock für 19,90 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch Lieferzeiten jetzt bei einem Tag

apple-watch-emojji

Wer sich eine Apple Watch (ausgenommen die Edition-Version) kaufen möchte, muss nicht mehr lange auf das Päckchen von Apple warten. Laut neuesten Erhebungen sind die Lieferschwierigkeiten überwunden und man kann die Uhr jederzeit sofort binnen einem Werktag bestellen. Diese Situation ist zumindest schon in den USA eingetreten und wird auch in Europa nicht mehr lange dauern. Dies ist zusätzlich ein eindeutiges Signal dafür, dass das Interesse spürbar nachgelassen hat und Apple nun auch andere Länder beliefern könnte, um den Absatz zu erhöhen.

Ab zu den Retail-Sellern
Apple könnte nun einen sehr wichtigen Schritt wagen und die Uhr an Retail-Seller weitergeben. Dies würde auch die Türen für Österreich und andere Länder ohne Apple Store öffnen und den Absatz sicherlich nochmals ordentlich ankurbeln. Fraglich ist, ob Apple dies in diesem Moment schon möchte, oder ob man sich hier noch etwas Zeit lassen wird. Eine nächste Veröffentlichungs-Welle steht auf jeden Fall derzeit nicht ins Haus und man kann jetzt nur noch abwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay im Londoner Nahverkehr: Bloß nicht mit leerem Akku

Wer mit Tickets der Deutschen Bahn auf dem iPhone hierzulande unterwegs ist, wird das Problem kennen: Ist der Akku des Handys leer, kann man nicht mehr auf sein Ticket zugreifen. Auch am Ende eines Arbeitstages auf dem Heimweg müssen noch genug Prozente auf der Uhr sein, um sein iPhone bedienen zu können. Diese Herausforderung werden jetzt auch immer mehr Londoner Bürger erleben. Dort nämlich steht von nun an Apple Pay zur Verfügung. Daher hat die Koordinationszentrale für den öffentlichen Nahverkehr in der Hauptstadt, Transport for London, jetzt online eine Infoseite bereitgestellt.

shutterstock_178781957

Dort warnt die Behörde, dass es in der Verantwortung des Anwenders liegt, den Akku aufrecht zu erhalten. Sollte dieser nämlich leer sein, so ist das “Touching Out” beim Verlassen der U-Bahn-Station nicht mehr möglich und der gesamte Fahrpreis wird erneut fällig. Im Falle einer Kontrolle im Zug muss außerdem die Strafe gezahlt werden.

Außerdem sollte man darauf achten, dass sich beispielsweise in der Hülle des iPhones keine Kreditkarten befinden:

If you keep a contactless payment or Oyster card in your phone case, you should remove it before using your iPhone to touch in and out. If you don’t, you could pay for your travel with a card you did not intend to pay with.

Apple Pay bringt also ganz neue Sorgen hervor. Bis wir in Deutschland uns damit beschäftigen, wird es noch etwas dauern. Es gab bislang viele Ansätze, bargeldloses Bezahlen hierzulande zu etablieren – von Mobilfunkern gleichermaßen, wie von Startups – aber so richtig gezündet, hat kein Versuch.

[Bild: pisaphotography, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verbraucherzentrale rät: iOS Werbe-ID oft zurücksetzen

ios8-sicherheitDie Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen empfiehlt das regelmäßige Zurücksetzen der Werbe-ID aktueller iPhone-Einheiten. Nutzer, die Apples anonymen Fingerabdruck ab und an erneuern, würden den Werbeanbietern so das Tracking erschweren. Apple hatte die zufällig ausgewürfelte Werbe-ID mit iOS 7 eingeführt um den Online-Vermarktern so ein anonymes ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Anker ext. Akku für iPhone, USB-Sticks, WLAN-Repeater und mehr

Der gestrige Amazon Prime Day konnte sich sehen lassen. Am heutigen Tag geht es mit den normalen Amazon Blitzangeboten weiter. Der Online-Händler hat sich auch heute ein paar interessante Artikel rausgesucht, um diese zu reduzierten Preisen in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon am gesamten Produktportfolio und nicht nur bei Elektronik / Technik.

amazon160715

Über den Tag verteilt könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights des Tages sind aus unserer Sicht der externe Anker-Akku für iPhone und Co. (09:00 Uhr), ein WiFi-Extender mit Steckdose (10:00 Uhr) sowie ein Selfie-Stick (18:00 Uhr).

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

13:00 Uhr

14:00 Uhr

17:00 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

  • Speedlink Tunez In-Ear-Kopfhörer mit Kabelfernbedienung und integriertem Mikrofon (echte Metall-Applikation, 4-polige, 3,5mm Klinke)

Diest stellt nur eine kleine Auswahl der der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Die gesamte Liste findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benchmarks des neuen iPod touch und technische Details

Nachdem Apple gestern die sechste Generation des iPod touch vorgestellt hat, gibt es nun erste Benchmarks zum verbauten A8-Prozessor des 4"-Geräts (Store: ). Der mit 1,1 GHz getaktete Prozessor bietet aufgrund der geringeren Taktfrequenz im Vergleich zum iPhone 6 auch eine entsprechend geringere Rechenleistung. Während beim iPhone 6 mit 1,39 GHz fast 2.950 Punkte in Geekbench erreicht werden, s...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fish Heroes

*** STOPPE DIE HAIFISCH-MAFIA IN FISH HEROES *** MOBILER UNTERWASSER-SPIELSPASS IN 3D ***
Unter der Wasseroberfläche treibt die Haifisch-Mafia ihr Unwesen. Nur eine Truppe fischiger Helden stellt sich ihr entgegen: die Fish Heroes! Jeder Held hat besondere Fähigkeiten. Der südamerikanische Killer-Piranha kann maximal beschleunigen, der Sumo-Kugelfisch kann sich aufblasen, der Oktopus verwirrt mit seiner Tinte den Gegner… Begleite diese und viele andere Helden auf ihrem Unterwasser-Abenteuer und besiege die furchtbare Haifisch-Mafia!

Ein unkompliziertes Spiel mit Spaßfaktor für die ganze Familie: Auf Fingerzeig zischen die Fish Heroes durchs Wasser auf ihr Ziel hin. Als Spieler kannst du um Hindernisse herumsehen und dir so die beste Strategie überlegen, um ins nächste Level zu kommen.

Spiele vier Unterwasser-Abenteuer mit über 100 Leveln durch und nutze die Spezialkräfte von 7 verschiedenen Helden!

*3D-RETINA-GRAFIK
Mit seiner 3D-Grafik hebt sich Fish Heroes von anderen Spielen auf dem Markt ab: Du kannst als Spieler die Unterwasserwelt aus allen Richtungen betrachten, um deine Spielzüge optimal zu planen.

*SPASS FÜR DIE GANZE FAMILIE
Mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und der attraktiven 3D-Grafik bringt Fish Heroes Spielspaß für die ganze Familie – auch wenn Papi schon Spieleprofi ist und die Jüngste gerade erst anfängt.

*FÜR ALLE iOS-GERÄTE
Ob iPhone, oder iPod touch – Fish Heroes ist für all diese iOS-Geräte verfügbar: iPhone 4, iPhone 4S, , 2, 3, iPod touch 4G

*Schütze vier verschiedene Meere mit über 100 Leveln
*iCloud-Synchronisierung
*Highscore im Game Center
*27 Auszeichnungen für Spieler

WP-Appbox: Fish Heroes (Kostenlos*, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neil Young will nicht mehr gestreamt werden

Neil Young

Spotify, Apple Music und Co. müssen künftig ohne Musik des Rockers auskommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wegen Verwendung des Begriffs „iWatch“ verklagt - Markenrechtbesitzer arbeitet bereits an der iWatch

Ein irischer Software-Entwickler verklagt Apple für den Missbrauch der Marke „iWatch“. Grund dafür ist, dass Apple die Apple Watch mit dem Suchbegriff „iWatch“ bewirbt. Die Markenrechte an „iWatch“ besitzt jedoch das irische Software-Unternehmen Probendi. Bevor die Apple Watch vorgestellt wurde, hielt sich lange Zeit das Gerücht, Apples Smartwatch würde „iWatch“ heißen. Der irische Software-Konzern kündigte jetzt sogar an, eine eigene „iWatch“ zu entwickeln.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Devolo Home Control: Erster Eindruck der neuen Heimautomatisierung

Vor einigen Wochen wurden uns Testgeräte für das Devolo Home Control zur Verfügung gestellt. Heute wollen wir euch unseren ersten Eindruck mitteilen.

Devolo Home Control 4

Apples HomeKit lässt vieles erhoffen, kommt aber noch nicht wirklich in Schwung. Mittlerweile lassen sich zwar die ersten Produkte bestellen, sollen aber erst gegen Ende des Monats ausgeliefert werden. Zudem ist die Produktpalette überschaubar, auch die Funktionalität ist noch nicht ganz klar. Momentan sieht es zum Beispiel so aus, dass HomeKit nur über iOS-Geräte steuerbar ist – aber was, wenn ein Familienmitglied ein Android-Smartphone nutzt?

Vor einigen Wochen ist Devolo mit seinem Home Control gestartet und bietet mittlerweile neun verschiedene Produkte an, mit denen man sein komplettes Haus vernetzen kann. Aber wie schlägt sich das System im Praxis-Test? Genau das wollten wir in den letzten Wochen näher herausfinden und euch heute unsere ersten Eindrücke schildern.

Bevor wir damit loslegen, gibt es aber eine kurze Liste der neun Produkte, die ihr von Devolo bekommen könnt:

  • Devolo Home Control Zentrale als Starter-Paket (199 Euro)
  • Devolo Home Control Schalt- und Messsteckdose (45 Euro)
  • Devolo Home Control Tür-/Fensterkontakt (40 Euro)
  • Devolo Home Control Heizkörperthermostat (69 Euro)
  • Devolo Home Control Bewegungsmelder (59 Euro)
  • Devolo Home Control Rauchmelder (52 Euro)
  • Devolo Home Control Funkschalter (48 Euro)
  • Devolo Home Control Fernbedienung (39 Euro)
  • Devolo Home Control Raumthermostat (99 Euro)

Die Voraussetzung für die Nutzung ist selbstverständlich die Zentrale, die per Kabel an den eigenen Router angeschlossen wird. Die Geräte kommunizieren untereinander mit der Funktechnik Z-Wave und der dLAN Netzwerk-Technik über das Stromnetz. Während unseres Test sind nicht alle Produkte dauerhaft im Praxis-Einsatz gewesen: Der Bewegungsmelder hätte dank meiner aktiven Katze wohl verrückt gespielt und beim Rauchmelder war ich froh, dass er nicht zum Einsatz kam.

Devolo Home Control startet im Winter richtig durch

Devolo Home Control 3

Auch die Thermostate am Heizkörper waren zu dieser Jahreszeit eher auf Sparflamme unterwegs. Bei Außentemperaturen von teilweise bis zu 38 Grad kann man auf eine zusätzliche Hitzequelle gut verzichten. Immerhin war es an kalten Tagen morgens im Badezimmer angenehm warm – da blüht das Herz von Frostbeulen auf. Sein wahres Können wird das Devolo Home Control zumindest in Sachen Heizung wohl erst im Winter ausspielen. Hier kann man dann auch wunderbar mit Regeln hantieren: Tür-/Fensterkontakt und Heizkörperthermostat arbeiten wunderbar miteinander zusammen.

Im Mittelpunkt der letzten Wochen standen angesichts der Temperaturen und des praxisnahen Einsatzes daher der Funkschalter, die Fernbedienung und die Schalt- und Messsteckdose. Auch diese Home Control Produkte arbeiten gut miteinander zusammen, etwa zum Einschalten bestimmter Elektro-Geräte oder Stehlampen mit handelsüblichem Netzstecker. Eine Sache hat mich bei Fernbedienung und Funkschalter aber besonders gestört: Jede Taste kann nur mit einem Befehl belegt werden. Wenn man bestimmte Geräte an- oder ausschalten will, muss man daher gleich zwei Tasten belegen. Sinnvoller wäre es, wenn eine Taste mit dem Befehl „Umschalten“ belegt werden könnte.

Was man dagegen sehr positiv bewerten muss, ist die einfache Einrichtung. Über die Webseite oder auch die Devolo Home Control App wird man Schritt für Schritt durch die Installation geführt und kann eigentlich gar nichts falsch machen, egal welches Produkt aus dem Portfolio man installieren möchte. Nur an eine Regel sollte man sich halten: An die Anweisungen halten. Wer vorschnell drückt, steckt oder schaltet, muss im Zweifel noch einmal neu beginnen. Aber auch das ist kein großes Problem.

Ziemlich enttäuscht war ich von der offiziellen App. My Devolo (App Store-Link) ist zwar schlicht und übersichtlich aufgebaut, ist aber auch kein großes Design-Wunder. In einigen Bereichen der App, etwa zum Erstellen von Regeln, wird man immer wieder auf die Webseite weitergeleitet. Diese ist aber immerhin für die Darstellung auf iPhone oder iPad optimiert. Ein Vorteil dieser Lösung: Devolo kann Details oder Fehler auch mal ohne langwierige Updates der App anpassen, zudem kann man mit jedem Endgerät, das über einen Browser verfügt, auf das Devolo Home Control zugreifen. So könnte man selbst im Urlaub aus dem Internetcafe überprüfen, ob zuhause alle Fenster geschlossen sind.

Zu viel Licht und Schatten, zu wenig Flexibilität

Devolo Home Control 2

Eine Sache hat mich aber besonders gestört: Es gibt kein Widget für einen schnellen Zugriff auf bestimmte Aktionen, Szenen oder Regeln. Wenn Funkschalter oder Fernbedienung nicht in der Nähe oder nicht mit der gewünschten Aktion belegt sind, muss man iPhone oder iPad entsperren, die App öffnen und kann erst dann den gewünschten Button drücken. Mit einem einfachen Widget, wie es beispielsweise Philips Hue bietet, wäre man deutlich schneller am Ziel. Dass Devolo kurz nach dem Start noch nicht die Apple Watch unterstützt, ist dagegen noch zu verschmerzen.

Am Ende bleiben gemischte Gefühle: Das Devolo Home Control überzeugt durch eine einfache Einrichtung und auch durch qualitativ ansprechende Produkte. Ich bin mir sicher, dass ich mit Raumthermostat, Heizkörperthermostaten und Fensterkontakten im Winter sehr viel Freude haben werde und vermutlich auch Heizkosten einsparen kann. Ein Rauchmelder, der im Zweifel eine Benachrichtigung direkt auf mein iPhone sendet, kann im Fall der Fälle ein echter Retter sein.

Auf der anderen Seite muss man sich bei Devolo Home Control auf einen einzigen Hersteller festlegen und ist an seine Produkte und Software gebunden. Genau das wird aus meiner Sicht der große Vorteil von Apples HomeKit sein, das zumindest im Apple-Umfeld sehr flexible einsetzbar sein wird. Mit den Produkten, die ich gerne hätte. Mit der App, die mir am besten gefällt. Hoffentlich ist es spätestens bis zur kalten und dunklen Jahreszeit soweit.

Solltet ihr spezielle Fragen zu Devolo Home Control haben, könnt ihr sie gerne in den Kommentaren stellen. Das Thema ist so umfangreich und speziell, dass wir unmöglich alle Details in den Artikel packen konnten.

Der Artikel Devolo Home Control: Erster Eindruck der neuen Heimautomatisierung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr. Umbrella: Highscore-Spiel mit Schirm, optischem Charme und Zylinder

Appsolute Games hat heute mit Mr. Umbrella (AppStore) ein weiteres, kleines Highscore-Spiel im AppStore veröffentlicht. Der Download der werbefinanzierten Universal-App ist kostenlos.

Ein Gentleman stürzt mit einem Regenschirm in der Hand in die Tiefe voller Hindernisse, die es möglichst zahlreich zu überwinden gilt. Denn jedes Hindernis bringt euch einen Punkt für euren Score. Berührt ihr es hingegen, ist der Fall zu Ende.
Mr. Umbrella iPhoneMr. Umbrella iPad
Per simpler Bildschirmberührung spannt ihr ganz galant seinen Schirm auf, um so den Fall abzubremsen. So gilt es, mit dem richtigen Timing den Gefahren auszuweichen, was aber wahrlich nicht so einfach ist, da diese in den unterschiedlichsten Formen und Bewegungen über den Bildschirm rotieren.

Der Art-Style von Mr. Umbrella (AppStore) gefällt uns gut, das Gameplay konnte uns aber nicht wirklich begeistern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPod touch vs. iPhone 6: Bluetooth besser, Performance schlechter

nanoEinen Tag nach der gestrigen Vorstellung des überarbeiteten iPod touch liegen die ersten Benchmark-Ergebnisse zur Performance des aktualisierten Audioplayers vor. So scheint der iPod touch der 6. Generation etwas stromsparender als das iPhone 6 zu arbeiten. Zwar setzen beide Geräte auf Apples A8 System-on-a-Chip, dieses läuft beim iPod ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor Einführung von Apple Pay: Rückstand der Mobilfunker bei mobilen Bezahldiensten

NFC

In Großbritannien wurde Apples Payment-Service bereits eingeführt, Deutschland könnte in absehbarer Zeit folgen. Die Versuche der Netzbetreiber, eigene Dienste einzuführen, sind bislang gescheitert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Tipp: Apple-Ad-ID regelmäßig zurücksetzen

iPhone 6

Die Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen rät dazu, die Werbe-Identifikationsnummer von Zeit zu Zeit zurückzusetzen, um ein Tracking durch Werber zu erschweren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay im Londoner Nahverkehr: Keine Gnade bei Batterieleerlauf

Zwei Tage nach dem Start des Bezahldienstes Apple Pay in Großbritannien, dem ersten Land außerhalb der Vereinigten Staaten, bietet die Koordinationszentrale für den öffentlichen Nahverkehr in der Hauptstadt, Transport for London, online Informationen zur Nutzung des neuen Angebots. Künftig können Tickets für U-Bahnen, S-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen in London mit Apples Bezahldienst per iPho...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Refurbished Magic Mouse

iGadget-Tipp: Refurbished Magic Mouse ab 9.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Als B-Ware außerordendlich günstig.

Die Qualität entspricht im Allgemeinen fast neuen Geräten.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Die 5 vielseitigsten und praktischsten USB-Type-C-Docks für das MacBook

Als Apple im vergangenen März sein neues MacBook vorstellte, überraschte das Gerät damit, dass es nur einen einzigen Anschluss hat, über den das Notebook auch geladen werden muss. Kurze Zeit später hatten jedoch bereits erste Entwickler und Unternehmen die Marktlücke erkannt und sich an die Entwicklung von USB-Docks für den USB-Type-C-Anschluss gemacht. Die ersten Docks sind nun fertig und stehen bald zur Auslieferung bereit. Wir stellen Ihnen die fünf vielseitigsten Docks vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Cut the Rope: Time Travel“ für iPhone & iPad nur 99 Cent

Alle Spiele-Fans aufgepasst: „Cut the Rope: Time Travel“ ist aktuell günstiger zu haben.

Cut the Rope Time Travel

Das beliebte Casual-Spiel „Cut the Rope: Time Travel“ (iPhone/iPad) ist nach mehr als über einem Jahr ohne Preisänderungen wieder günstiger zu haben. Die iPhone-Version hat zuvor 1,99 Euro gekostet, das iPad-Spiel 3,99 Euro. Jetzt lässt sich die Edition Time Travel für nur je 99 Cent installieren.

Falls ihr mit Cut the Rope bisher noch gar nichts am Hut hattet, solltet ihr das schleunigst nachholen. Das Spiel überzeugt mit einem einfachen Spielprinzip, in dem man Seile durchschneiden muss, um ein kleines gefräßiges Monster mit Süßigkeiten zu füttern. Was so einfach klingt, wird durch zahlreiche Gefahren und witzige Spielelemente zu einer echten Herausforderung.

Witzige Unterhaltung & tolles Gameplay

Mit einfachen Klicks und Wischgesten könnt ihr die Gegebenheiten im Level so ändern, dass Om Nom am Ende glücklich ist. Neben dem einfachen Zerschneiden von Seilen müsst ihr auch Blasebalge bedienen, auf stachelige Gefahren achten, Plattformen nutzen oder Gummiseile verwenden. Hier gibt es weder virtuelle Buttons noch Joysticks.

Für grandiose Abwechslung sorgen die vielen bekannten und neuen Elemente. Stahlketten und Bomben sind genau so zu finden wie Raketen, Portale oder Zwillings-Bonbons. Genau diese Elemente sind es, die selbst erfahrene Cut the Rope-Spieler in neue Faszination versetzen dürften.

Leider haben die Entwickler zu einem späteren Zeitpunkt In-App-Käufe integriert, die allerdings optional sind. So könnt ihr beispielsweise alle Level sofort freischalten oder weitere Lösungen kaufen. Wir finden: Wer das kleine Monster und das Gameplay mag, muss zum reduzierten Preis zuschlagen.

Cut the Rope: Time Travel im Gameplay-Video


(YouTube-Link)

Der Artikel „Cut the Rope: Time Travel“ für iPhone & iPad nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EFI-Firmware für Mac mini 2012 behebt Tastatur-Probleme

mac-mini-500Die Hardware-Innereien seines Mac mini überarbeitet Apple zuletzt im Oktober 2014, für den Vorgänger, den Mac mini 2012 steht jetzt eine EFI Firmware-Aktualisierung bereit. Das nur 5MB große Update soll ein Problem beheben, das dazu führen konnte, dass der Mac mini nicht mehr von angeschlossene USB-Tastaturen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Kein Sync mit iPod Nano und Shuffle

Es wäre so schön gewesen: Apple Music Lieder offline speichern, auf iTunes synchronisieren und im nächsten Schritt auf den iPod Nano oder Shuffle ziehen, um die gesamte Musik-Mediathek immer mit dabei zu haben. Doch Apple verhindert genau das. Wer versucht, Apple Music Songs mit den iPods zu synchronisieren, wird gestoppt:

Apple Music songs cannot be copied to an iPod.

Ein möglicher Grund wäre, dass Apple die Lieder vom iPod nicht wieder gelöscht bekommt. Solltet ihr das Abonnement nämlich kündigen, dann werden normalerweise auch alle Songs (online/offline) entfernt, die ihr über Apple Music erworben habt. Auf dem iPod Nano oder Shuffle funktioniert das nicht automatisch, daher hat man hier vorgebeugt. Die Musik-Player sind also noch gänzlich auf gekaufte Musik ausgelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NINA: Amtliche neue App warnt vor Katastrophen

Hochwasser, Orkane & Co. – ab sofort soll uns eine amtliche App vor solchen Katastrophen warnen.


Früher – der eine oder andere erinnert sich – gab es für diesen Zweck den Sirenenalarm, der in der Schule gerne mal geübt wurde. Doch weil der Unterhalt der Systeme teuer ist, sind die meisten Sirenen längst demontiert. Und auch Radio und Fernsehen würden heutzutage mit Katastrophenwarnungen nicht mehr genug Menschen erreichen.

Somit kommen Apps ins Spiel – denn ein Smartphone hat fast jeder in der Tasche. Das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe hat gerade NINA in den App Store gebracht. NINA ist keine junge Dame, sondern die Abkürzung von „Notfall-Informations- und Nachrichten-App“.

NINA

NINA sammelt permanent Warnmeldungen, vom Wetter über Hochwasserpegel bis zum aktuellen Betriebszustand der Kernkraftwerke. Im Unglücksfall setzt die App eine Warnung an alle Menschen ab, die sich im gefährdeten Gebiet befinden – per GPS und Funkzellen ist das leicht zu ermitteln. Die Warnung lässt sich dann per SMS sehr einfach an andere Menschen weiterleiten, die kein Smartphone haben, oder die die App nicht verwenden.

In USA nächster Schritt

In den USA ist die Technik allerdings schon deutlich weiter. Hier dirigiert die Alarm-App der Katastrophenschutzbehörde FEMA die Menschen direkt zum nächsten Schutzraum. Und es gibt eine Zwei-Wege-Kommunikation: Wenn die Nutzer der App eine heraufziehende Katastrophe bemerken, zum Beispiel einen aufkommenden Wirbelsturm, können sie diese wichtigen Informationen inklusive Fotos direkt an die FEMA weitergeben. Auf Spiegel Online lest Ihr mehr.

NINA NINA
(83)
Gratis (Universal, 6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garmin aktualisiert Navigon-Anwendungen

navigonDer Navi-Anbieter Garmin hat seine Navigon-Anwendungen überarbeitet und nicht nur seine Widgets in der Benachrichtigungs-Zentrale erweitert – im Heute-Bildschirm listen die Applikationen nun auch Ziele anstehender Kalendereinträge – sondern auch seine Programm-Symbole neu gestaltet. Noch bis zum 2. August um 30% reduziert, bewirbt Navigon Version 2.12 mit einer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hopeless: Space Shooting

Ein verstrahlter, verlassener Planet. Monster lauern in der Dunkelheit und helle, gleißende Lichter…
Ist dieser Planet das Ende der Reise unserer süßen, kleinen Blops?
Wie lange überlebst Du die Schießerei?

Tippe auf die Monster um sie zu erschießen. Sei schnell aber vorsicht – verletze Deine Freunde nicht!

Kämpfe schnell, kämpfe hart, die Action wird immer schneller und härter.
Manche Monster brauchen zwei Treffer.
Achtung – lasse die Blobs bloß nicht ängstlich werden, dann erschiessen sie sich selbst.
Is das alles wirklich… HOPELESS?

Features:
• Multitouch Shooter
• Schrulliges geniales Retro Disco Feeling
• Zwei Spielmodi
• Simpel und einfach zu lernen: keine nervigen Tutorials, loslegen und ab in die Action
• Schnell denken – schnell handeln! Teste Deine Leistung und Reflexe bis zum Limit.
• Intensives Spielvergnügen – rette alle Blobs vor dem Untergang

WP-Appbox: Hopeless: Space Shooting (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Back to School 2015: Wann startet die Promo-Aktion?

Wann startet die diesjährige Apple Back to School 2015 Aktion? Startet sie überhaupt? Von Apple selbst werden wir auf diese Frage sicherlich keine Antwort erhalten. Wir wunden uns zumindest, dass die diesjährige Aktion noch nicht an den Start gegangen ist.

bts_2014

Apple Back to School 2014 Banner

Wann startet die Apple Back to School 2015 Promo?

Der Juli 2015 ist bereits zur Hälfte vorbei und weit und breit ist die diesjährige Apple Back to School Aktion noch nicht zu sehen. Blick wir auf die vergangenen Jahre. 2012 startet die Promo am 12. Juni. Anwender erhielten 80 Euro iTunes Guthaben beim Kauf eines Macs und 40 Euro beim Kauf eines iPads. Im Jahr 2013 startete die BTS-Aktion am 02. Juli. Hier waren ebenso bis zu 80 Euro iTunes Guthaben möglich.

Im vergangenen Jahr ging es am 01. Juli los. 70 Euro iTunes Guthaben gab es beim Kauf eines Macs und 35 Euro iTunes Guthaben erhieltet ihr beim Kauf eines iPhone oder iPad. Also, wann startet die Promo in diesem Jahr? Viele Möglichkeiten gibt es nicht. Entweder startet die Back to School Aktion in Kürze und umfasst in diesem Jahr lediglich einen verkürzten Zeitraum (Ende der Aktion ist in der Regel Anfang September) oder Apple lässt die Promo in diesem Jahr komplett ausfallen. Warten wir es ab.

Einen kompletten Verzicht können wir uns kaum vorstellen. Zum einen liegt Apple der Bildungsmarkt sehr am Herzen und dies hat das Unternehmen in den letzten Jahren regelmäßig betont, zum anderen wurde im Januar dieses Jahre die BTS-Aktion zumindest in Australien gestartet. Sobald diese auch in Deutschland, Österreich, der Schweiz, USA und Co. startet, werden wir es euch wissen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gelungenes Puzzle „Socioball“ erstmals günstiger laden

Gelungenes Puzzle „Socioball“ erstmals günstiger laden

Ein halbes Jahr nach dem Release habt ihr am heutigen Spiele-Donnerstag zum ersten Mal die Gelegenheit, Socioball (AppStore) von Yellow Monkey Studios für nur 0,99€ aus dem AppStore zu laden. Die Ersparnis liegt bei 2€, denn normalerweise kostet die Universal-App 2,99€.
Socioball iPhone iPad
In gut 60 Level gilt es, einen kleinen Ball über eine aus vielen Quadraten bestehenden Ebene vom Start zum Ziel zu lotsen. Damit dies gelingt, müsst ihr aber zunächst verschiedene Puzzleteile vom Spielfeldrand an den entsprechenden Leerflächen auf dem Spielfeld platzieren, um den Ball umzulenken oder auch Abgründe und Hindernisse zu überwinden.
Socioball iPhone iPad
Neben den bereits inbegriffenen Level gibt es zudem einen Level-Editor, bei dem ihr euch beim Kreieren eigener Level austoben könnt. Weitere Informationen über dieses gelungene und im AppStore mit guten 4,5 Sternen bewertete Puzzle gibt es in diesem Artikel. Uns hat Socioball (AppStore) gefallen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time ausprobiert: Der Pionier verliert den Anschluss

Pebble-Time-Outdoor

Seit ein paar Wochen habe ich die Pebble Time bei mir und da wird es Zeit für ein erstes Fazit.

Ich war bisher ein grosser Fan der Pebble Smartwatches. Da das iPhone mein „Daily Driver“ ist gab es bisher auch nicht viele Alternativen zu den Uhren von Pebble.

Diese spielen sowohl mit iOS wie auch mit Android zusammen, auch wenn unter iOS die Möglichkeiten beschränkt sind, da Apple einige Funktionen nicht zulässt.

Die erste Pebble war schon ein grosser Erfolg auf Kickstarter, die Pebble Steel ebenfalls und mit der Pebble Time konnte ein Allzeit-Rekord bei Kickstarter gebrochen werden, mit rund 20 Millionen $.

Warum ich von Pebbles neuestem Wurf enttäuscht bin, lest ihr hier:


Die Pebble Time verfügt erstmals über ein Farbdisplay. Dieses ist zwar immer noch eine Art e-Ink Screen kann aber nun auch Farben darstellen. Der Screen ist genau der Grund warum ich von der neuen Pebble Time ziemlich enttäuscht bin, aber dazu später mehr.

Pebble-Time-Box

Das Gehäuse der Pebble Time ist immer noch aus Plastik, aber etwas abgerundet. Es liegt angenehmer an als die Vorgänger. Das Display wird von einem Alurahmen eingefasst was schick aussieht. Das Kunststoff Armband lässt sich ganz einfach wechseln und gegen normale 21mm Armbänder tauschen.

Der Ladekontakt ist nun unten, so dass ihr das alte Ladekabel nicht mehr benutzen könnt. Pebble bleibt seinem Bedienkonzept treu und verzichtet weiterhin auf einen Touchscreen. Es gibt die 4 bekannten Tasten, drei auf der rechten und eine auf der linken Seite.

Die Tasten müssen recht fest gerückt werden und haben einen schlechten Druckpunkt. Vor allem die mittlere auf der rechten Seite brauchte bei meinem Modell ab und zu einen Zusatzdruck bevor sie reagierte.

Die Tasten sind der Hauptgrund warum sich auch die Pebble Time ein wenig anfühlt wie aus dem Kaugummi Automaten. Hochwertig geht anders, aber das möchte Pebble auch gar nicht. Man hat von Anfang an mit dem Retro Look und dem „Low-Tech“ Ansatz kokettiert.

Die kommende Pebble Time Steel wird hier wohl besser aussehen und wäre meine Wahl, ist aber in meinen Augen viel zu teuer.

Die Pebble Time hat ein neues Betriebssystem drauf. Es basiert auf der Timeline und kann einige coole Dinge. Erstmals lassen sich mehr als 8 Apps auf der Uhr speichern, erst bei 50 ist der Speicher voll.

Man kann durch seine Timeline blättern und bekommt dann Benachrichtigungen, Kalendereinträge etc. in chronologischer Reihenfolge dargestellt.

Pebble-Time-Timeline

Das ist eine gute Idee und auch klasse umgesetzt. Wer viele Benachrichtigungen und Termine hat bewahrt damit den Überblick. Das neue Timeline OS soll bald auch als Update für die anderen Pebble Modelle erscheinen.

Gerade im Bereich Benachrichtigungen muss Pebble beim Zusammenspiel mit iOS nachlegen. Wird die Pebble Time mit dem iPhone verwendet kann man diese weder bearbeiten noch beantworten, nur löschen ist bisher möglich.

Pebble-Time-Firmware-UpdateAlle Apps der Vorgänger laufen auch auf der neuen Pebble Time, sehen aber teilweise etwas komisch aus, wenn sie nicht von den Farben Gebrauch machen.

Die neue Software ist klasse und macht die Pebble moderner und schneller. Die Animationen sind bewusst auf 80iger Jahre Retro getrimmt was mir aber ganz gut gefällt.

Das grösste Problem der Pebble Time ist der Bildschirm. Das neue Farb-Display sieht draussen an der Sonne genial aus, es ist super hell und absolut scharf.

Drinnen hingegen ist kaum etwas zu erkennen. In eher dunklen Räumen kann man die Uhr nicht mehr ablesen und muss auf die Hintergrundbeleuchtung ausweichen. Diese lässt sich entweder per Tastendruck oder per Schüttel-Geste aktivieren.

Letzteres hat bei mir überhaupt nicht zuverlässig funktioniert. Ich konnte den Arm schütteln wie ich wollte, das Licht ging nur ganz selten an.

Pebble-Time-Sunlight-and-Indoor-ScreenDa ich mich eher drinnen als draussen aufhalte ist das für mich ein ganz grosser Nachteil. Klar kann ich die Pebble Time bei Sonnenschein draussen viel besser ablesen als zum Beispiel die Apple Watch. Aber ich kann bei letzterer einfach mal kurz die Hand übers Display legen und dann im „Schatten“ alle bestens ablesen.

Drinnen habe ich mit der Pebble Time ein echtes Problem sie ist einfach zu dunkel. Da nützt mir mehr Always-On Screen der Uhr nicht viel wenn ich nicht erkennen kann was angezeigt wird.

Es kommt stark auf die verwendeten Watchfaces an ob ihr drinnen etwas erkennt. Einige klappen besser bei einigen erkennt man praktisch nichts.

Die Akkulaufzeit der Pebble war schon immer ein wichtiges Verkaufsargument. Die Pebble Time soll 5 bis 7 Tage lang durchhalten. Bei mir waren es rund 4 Tage was natürlich immer noch ein super Wert ist. Nur spielt das eigentlich keine grosse Rolle.

Ich trage meine Uhren niemals in der Nacht, daher kann ich sie auch jede Abend aufladen. Ich brauche keine 4 Tage maximal 24 Stunden wenn ich mal länger unterwegs sein sollte.

Pebble-Time-Fitness-Watchface

Die Pebble Time hat ein paar rudimentäre Fitness-Funktionen eingebaut. Schritte zählen und den Schlaf überwachen geht. Pulsmesser, GPS etc nicht. Hier hätte Pebble nachrüsten müssen, Fitnesstracking ist heute ein ganz grosses Thema und einer der Gründe sich eine Smartwatch umzubinden.

Pebble hat einen speziellen Anschluss am Armband über welchen in Zukunft neue Funktionen nachgerüstet werden können. Dafür sollen dann andere Anbieten Armbänder und Zubehör herstellen. Bisher gibt es aber leider noch keinerlei Zubehör um die Funktionalität der Pebble Time zu erweitern.

Die Pebble ist bis 30 Meter wasserdicht und damit eine der wenigen Smartwatches welches man problemlos auch zum Schwimmen oder sogar Tauchen mitnehmen kann.

Fazit:

Ich bin von der Pebble Time enttäuscht. Sie ist zwar viel besser als die Vorgänger, aber wir leben im Jahr 2015 und die Konkurrenz schläft nicht.

Pebbel-Time-and-Apple-Watch

Die Android Wear Uhren sind inzwischen teilweise günstiger zu haben als die neue Pebble und für Apple Benutzer gibt es jetzt die Apple Watch, welche zwar viel teurer ist, aber auch viel mehr kann.

Die Idee eher LowTech zu bleiben und dafür eine lange Akkulaufzeit zu erhalten mag immer noch ein Alleinstellungsmerkmal von Pebble zu sein, verliert aber zusehends seinen Reiz.

Der Farbbildschirm ist ein Reinfall. Zu wenig Kontrast, zu wenig Auflösung und viel zu dunkel. Hier wurde klar am falschen Ende gespart.

Kommt als letztes Kriterium noch der Preis. Hier konnte sich Pebble bisher immer auszeichnen und war deutlich günstiger als die Konkurrenz. Mit der Pebble Time ändert sich das. Die kostet 249$ bezw. 249€ und ist damit rund 100 € zu teuer.

Für den gleichen Preis bekomme ich eine LG G Watch R und das ist ein ganz anderes Kaliber. Perfekter, runder OLED Screen und massig Funktionen dank Android Wear.

Apple Benutzer müssen entweder deutlich mehr Geld für die Apple Watch Sport ausgeben oder mit den Limitierungen der Pebble Time leben.

Pebble stand immer für eine gewisse Einfachheit und Reduzierung auf wichtige Funktionen. Inzwischen zeigt die Konkurrenz aber auch wie man mehr Funktionen benutzerfreundlich gestalten kann.

Für das Gebotene ist die Pebble Time zu teuer. Entweder muss die Funktionalität massiv gesteigert werden (Stichwort Fitness Funktionen) oder der Preis muss runter, sonst sehe ich in Zukunft schwarz für die smarten Pebbler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back to School-Promo lässt auf sich warten

Seit vielen Jahren veranstaltet Apple immer zur Sommerzeit die sogenannte Back to School-Promo. Mit Rabatten beziehungsweise beigelegten iTunes-Geschenkkarten zielt der Konzern mit dieser Aktion insbesondere auf Schüler und Studenten ab, die noch keine Apple Geräte in ihren Arbeitsalltag integriert haben. Eine Kampagne, die in der Regel viele Neukunden bringt.

Doch in diesem Jahr lässt Back to School auf sich warten. Während seit 2013 der Apple Store immer am ersten Dienstag im Juli offline genommen wurde, um die Promo zu integrieren, rührte sich dieses Mal noch nichts. Viele Fragen bekommen wir per Mail oder in den Kommentaren derzeit dazu gestellt: Wird Apple 2015 die Aktion ganz einstellen – so wie sie es auch mit "12 Tage" gemacht haben?

Daran glauben wir nicht. Schließlich ist die Back to School-Aktion in Australien bereits im Januar gestartet. Es sieht also nicht danach aus, als würde Apple die Angebote einstellen. Vielmehr ist davon auszugehen, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen werden als sonst – und die Promo dann auch nicht so lange andauert. Wie MacRumors berichtet, weiß bislang jedoch noch kein Apple Store Mitarbeiter von einem zeitnahen Start. Wir müssen also abwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enlight: Eine der besten Foto-Apps erscheint für das iPad

Angekündigt war die iPad-Version für „Ende Sommer“. Jetzt ging es doch schneller, denn das Update ist ab sofort verfügbar.

Enlight ipad

Die Applikation Enlight (App Store-Link) ist ab sofort nicht nur für das iPhone verfügbar, sondern auch für das iPad. Mit dem Update auf Version 1.1 haben die Entwickler nativen iPad-Support eingebaut. Der Download ist 4,99 Euro teuer, 98,3 MB groß und funktioniert ab iOS 8.1 oder neuer. Alle bestehende Nutzer können das Update kostenlos herunterladen.

Auch auf dem iPad macht Enlight eine gute Figur. Alle verfügbaren Optionen, Filter und mehr stehen am unteren Rand des Displays bereit. Die Bearbeitung kann im Hoch- und Querformat erfolgen. Neben dem nativen Layout für das Apple Tablet, gibt es ab sofort ein ein neues Reparieren/Flicken-Tool, der Export kann per TIFF erfolgen und mit den animierten Sessions, könnt ihr den Verlauf der Bearbeitung darstellen.

Warum Enlight so toll ist? Die komplett in deutscher Sprache lokalisierte Foto-App vereint zahlreiche Funktionen in einer App. Mit zahlreichen Bearbeitungs-Möglichkeiten, so unter anderem zur Bildoptimierung mit Helligkeit, Kontrast und Sättigung, Farbkanälen, eigenen Vorgaben, Masken-Tools, Analog- und Duo-Filter mit Lichtlecks und frei wählbarer Intensität, einer linearen und radialen TiltShift-Option, und Schwarz-Weiß-Fotografie samt Körnung, Intensität und Blendeffekten gibt Enlight für die Bildbearbeitung so einiges her.

Enlight bietet auch Features für fortgeschrittene Nutzer

Wer dann immer noch nicht genug hat, kann Rahmen, Texte, Decals und Memes ins Bild einfügen oder ansehnliche Zeichen- oder Gemäldefilter auf das Foto anwenden. In einer „Urban“-Kategorie gibt es sogar abgefahrene, Graffiti-ähnliche Effekte, die für kunterbunte Ergebnisse sorgen. Aber auch Profi-Anwender kommen nicht zu kurz: Mittels eines Foto-Mischers können mehrere Fotos übereinander gelegt und damit surreale Effekte erzielt werden – ganz wie bei einer Mehrfachbelichtung mit einer Kamera. Mehrkanalkurven, das Aufblasen, Schrumpfen und Umformen von Objekten, universelle Masken, perspektivische Anpassungen und eine Rauschreduzierung runden das Gesamtpaket ab.

Das neuste Update bekommt aktuell 5 von 5 Sterne, im Schnitt sind es immer noch sehr gute viereinhalb Sterne. Von uns gibt es eine uneingeschränkte Empfehlung. Wenn euch der Preis von 4,99 Euro aktuell zu viel ist, setzt die App in den Preisalarm. Im Mai konnte man das Foto-Tool sogar für nur 99 Cent erwerben.

Der Artikel Enlight: Eine der besten Foto-Apps erscheint für das iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte rund um das «iPad Pro»

Das grosse iPad soll im Herbst auf den Markt kommen — derweil wird über die Zukunft des iPad mini und des iPad Air spekuliert.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt in weitere Länder

Seit dem 24. April ist die Apple Watch erhältlich, zunächst brachte Apple die Smartwatc h aber nur in Australien, China, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Hong Kong, Japan, Kanada und den USA auf den Markt. Ende Juni folgten auch die Schweiz sowie Italien, Mexico, Singapur, Spanien, Südkorea und Taiwan. Die dritte Welle der Produkteinführung beginnt morgen. Ab dann steht die Apple Watch ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instamory HD – finde Paare von Instagram Fotos

Das klassische Gedächtnisspiel: finde Paare von Instagram Fotos.

Instamory ist eine liebevoll gestaltete -Version des klassischen Konzentrationsspiels, in dem es darum geht, Paare von Instagram Fotos zu finden.

Auch ohne ein Instagram Account spielbar!

== FEATURES ==

☆ Übersichtliche und intuitive Benutzeroberfläche mit Betonung auf den Fotos

☆ 1-4 Spieler auf einem

☆ Spiele mit Deinen eigenen Instagram-Fotos, oder wähle aus Millionen von öffentlich verfügbaren Fotos aus

☆ Starte das Spiel direkt mit einem zufällig ausgewählten Set, oder nimm Dir Zeit, um Dein Set individuell zu konfigurieren

☆ Stichwort-Suche

☆ Speziell für Instamory konzipierte Sets

☆ Durchstöbere und bewerte Instagram Fotos direkt aus der App heraus

== Hinweise ==
– Zum Spielen ist eine Internetverbindung erforderlich
– Dieses Produkt nutzt die Instagram API, ist aber nicht durch Instagram zertifiziert.

WP-Appbox: Instamory HD - finde Paare von Instagram Fotos (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod nano und shuffle sind identisch geblieben

ipod_nano_2015

Man kann anhand der Entwicklung die im Moment bei den iPods von Apple stattfindet ganz klar sagen, dass der iPod nano und auch der iPod shuffle nicht mehr weiterentwickelt werden und nur noch kleine Veränderungen spendiert bekommen. Apple hat weder den Speicher noch andere technische Details angepasst, sondern nur den iPod in anderen Farben auf den Markt gebracht. Somit dürfte eine weitere Aktualisierung der beiden Modelle nicht im Raum stehen.

iPod touch kommt sehr gut weg
Wenn man sich den aktuellen iPod touch ansieht, kann man jetzt schon sicher sein, dass viele viele Eltern für ihre Kinder diesen iPod erwerben werden. Er ist schnell und deutlich leistungsstärker als das Vorgängermodell. Man geht sogar von solch einer Leistungssteigerung aus, dass der iPod das iPhone 5S in die Tasche stecken könnte. Alles in allem hat Apple hier sicherlich ein gutes Update auf den Markt gebracht – dennoch finden wir es schade, dass der iPod nano und der iPod shuffle nicht mehr weiterentwickelt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht EFI-Update für den Mac mini

Besitzer eines Mac mini aus der Baureihe "Ende 2012" sollten aktuell mal einen Blick in den Update-Bereich des Mac AppStore werfen. Dort findet sich nämlich ein neues Update mit dem Namen "Mac mini EFI Firmware Update v1.8". Apple behebt hiermit einen Fehler, der dazu führen konnte, dass USB-Tastaturen nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand von dem Mac nicht mehr korrekt erkannt wurden. Als Systemvoraussetzungen für das 4,5 MB kleine Update verlangt Apple mindestens OS X Mountain Lion 10.8.5, OS X Mavericks 10.9.5 oder OS X Yosemite 10.10.4. Wie oben bereits angesprochen, kann die Aktualisierung wie gewohnt aus dem Update-Bereich des Mac AppStore geladen werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel „Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion“: die Space Marines sind wieder im rundenbasierten Einsatz

Zu den namhaftesten Neuerscheinungen des heutigen Spiele-Donnerstag gehört zweifelsohne Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore), schließlich ist die Universal-App ein weiteres Spiel basierend auf dem weltweit bekannten „Warhammer 40k“-Franchise von Games Workshop. Das mit dem neuen Unreal Engine 4 entwickelte Strategiespiel kostet als gut 800 Megabyte großer Premium-Download 4,99€ und stammt von Rodeo Games, die uns bereits Warhammer Quest (AppStore) und die „Hunters“-Reihe beschert haben.

Die Welt wird von einer dunklen Bedrohung aus dem All, den Tyranids, angegriffen. Und wieder müssen die Space Marines in die Bresche springen und sich in rundenbasiertem Gameplay dem Feind entgegenstellen, da sie die einzigen sind, die ihn stoppen können.

Nachdem ihr ein vierteiliges Intro, das euch deutschsprachig ins Spielgeschehen und eure Aufgaben einführt, hinter euch gebracht habt, warten insgesamt 40 Missionen darauf, erfolgreich abgeschlossen zu werden. In wie gesagt rundenbasiertem Ablauf steuert ihr dabei eine Truppe aus Space Marines über die in Kacheln unterteilten Maps. Jede eurer Einheiten hat dabei 4 Aktionspunkte je Zug, die ihr in Bewegungen und Angriffe in Reichweite befindlicher Feinde investieren könnt.

Ihr müsst aber auch nicht unbedingt alle Aktionspunkte in einer Runde verbraten, sondern könnt auch welche aufsparen. Setzt ihr euren Space Marine dann auf „Overwatch“, verwendet er seine verbliebenen Aktionspunkte während eines feindlichen Zuges automatisch für in Reichweite geratene Gegner ein – eine von verschiedenen Dingen, die Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) taktische Tiefe geben.

Wie auch die 38 verschiedenen Deathwatch Space Marines, die mit über 150 Waffen für Nah- und Fernkampf ausgestattet werden können. Steht einer eurer Marines direkt neben einem Feind, kann er ihm im Nahkampf beträchtlichen Schaden zufügen. Allerdings birgt dies auch ein gewisses Risiko, denn der Feind hat die Chance eines Konters. Aus der Ferne lässt es sich hingegen deutlich entspannter ballern, der Schaden ist aber abhängig von der Waffe meist geringer. Beide Optionen solltet ihr daher möglichst geschickt einsetzen und stetig Risiko und Chance abwägen, um die zahlenmäßig überlegene Bedrohung zu eliminieren, die verschiedenen Missionsziele zu erfüllen und alle Space Marines möglichst lebend aus dem Gefecht zu bringen.

Space Marines, die eine Mission überlebt haben, erhalten XP, mit denen Upgrades erworben werden können. Fällt ein Space Marine im Kampf, verliert er hingegen alle XP. Ihr solltet deshalb eure über die Missionen an Erfahrung reicher gewordenen Space Marines hochrüsten, hüten und pflegen, damit sie lange Teil eurer Sammlung, die ihr über neu hinzugewonnene Space-Marines- und Waffen-Karten ausbauen könnt, bleiben und in den vielen Missionen treu ihren Dienst tun.

Fans des „Warhammer 40k“-Universums und rundenbasierter Strategiespiele finden mit Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) einen weiteren, gelungenen Genrevertreter im AppStore vor. Taktische Tiefe, tolle Top-Down-Optik, viele Space Marines und deutschsprachige Umsetzung – es gibt wenig Auszusetzen an diesem Premium-Download…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sendungsverfolgung der Schweizer Post

Paketsendungen erreichen mich fast täglich. Zum einen über die diversen alternativen wie DHL, UPS, FedEx etc. aber natürlich auch immer wieder durch die Schweizer Post.

Sendungsverfolgung der Schweizer Post

Viele der Pakete erhalte ich unaufgefordert von Firmen die neue Gadgets oder Produkte fürs glutenfreie Leben produzieren und/oder vertreiben. Das tun sie jeweils weil sie gespannt auf meine Meinung dazu sind und darauf hoffen das ich über eine meiner Blogs oder Social Media Kanäle dazu etwas berichte.
Ein Teil davon sind angekündigt – wobei es meist heisst: «das Paket geht sofort», oder «das Paket geht noch diese Woche auf die Post». Beim ersteren weiss ich jeweils das, dass Paket gleich am nächsten Morgen ankommt, bei zweiterem bin ich jeweils etwas ungeduldig. Ungeduldig weil ich am vor Abend nicht weiss, wie ich meinen nächsten Morgen planen soll.

Das vorausplanen von meinem Tagesablauf ist für mich in der aktuellen Situation extrem wichtig.

Die Sendungsverfolgung

Den Dienst gibt es noch nicht allzu lange, doch ich möchte ihn nicht mehr vermissen. Sobald irgend jemand ein Paket für mich auf die Post bringt und diese vom Paketzentrum registriert wird, werde ich darüber informiert.
Wahlweise mit einer eMail oder SMS. Ich habe mich für beides entschieden da ich im Keller unten keine SMSen empfangen kann.

In der Information zur Sendungsverfolgung bekomme ich zum einen das voraussichtliche Zustelldatum, die Grösse des Paketes und dessen Gewicht.

Der Vorteil

Den Vorteil welchen ihr dank dem Dienst habt? Je nach Zustellungszeit, der Flexibilität eurer Arbeitsstelle und der Dringlichkeit des Paket Inhaltes könnt ihr so den Paketboten abwarten bevor ihr euch auf den Weg zur Arbeit macht. Ihr könnt einen Nachbarn/in informieren dass diese das Paket entgegen nehmen kann, oder natürlich auch die Frau/Freundin den Mann/Freund welche zu Hause ist.

Sobald ihr einmal doch ein Paket verpasst, bekommt ihr dies via SMS/eMail mitgeteilt. Dank dem Login bei der Post lässt sich dann die Abholfrist verlängern (solltet ihr einmal in den Ferien sein) oder eine zweite Zustellung angefordert werden.

Jetzt möchte ich einen solchen Dienst natürlich auch von DHL, FedEx, UPS etc.

Ich bin schon neugierig auf das angekündigte Paket, welches heute bei mir eintreffen sollte – aufgegeben wurde es in Zürich.

Den Dienst könnt ihr kostenlos über post.ch/meinesendungen für euch beantragen.

The post Sendungsverfolgung der Schweizer Post appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Netstream 4C: Neue Streaming-Box für Kabelfernsehen im ausführlichen Test

Der Hersteller Elgato, ein Spezialist für mobile TV-Lösungen, hat mit dem Elgato Netstream 4C ein interessantes Produkt für den heimischen Kabelanschluss auf den Markt gebracht.

Elgato Netstream 4C 1 Elgato Netstream 4C 2 Elgato Netstream 4C 3 Elgato Netstream 4C 4

Ob das packende Fußballspiel, spannende Serien oder einfach nur die abendlichen Nachrichten: Auch Bewohner von Mehrpersonen-Haushalten oder Wohngemeinschaften mit Kabelanschluss möchten auf Unterhaltung und Infos aus dem TV nicht verzichten. Damit beginnt allerdings gleichzeitig das Problem, denn nicht jeder Raum im Haus verfügt über eine entsprechende Steckdose in der Wand – und nicht immer ist ein Fernsehgerät vorhanden. Praktisch, dass es Lösungen gibt, die via Netzwerk, App und Software auch für Hausgemeinschaften einen ortsunabhängigen Empfang ermöglichen. Wir haben uns daher den erst kürzlich erschienenen Kabel-TV-Empfänger Netstream 4C von Elgato näher angesehen, der unter anderem zum Preis von 190,38 Euro bei Amazon erhältlich ist. Verfügt man statt eines Kabel- über einen DVB-S2 Satelliten-Anschluss, gibt es als Alternative den Elgato Netstream 4Sat im Handel.


Zum Lieferumfang der 25 x 12,6 x 4,1 cm in silbermattem Metall gehaltenen Empfangsbox, die mit ihren 806 Gramm Gewicht einen wertigen Eindruck vermittelt und auch für die Wandmontage geeignet ist, gehört neben dem Netzteil ein Ethernet-Kabel für die Verbindung zum Router sowie eine Kurzanleitung. Auch ein Lizenzschlüssel, der zur Aktivierung der kostenlos aus dem Netz herunterladbaren TV-Software EyeTV (Mac) oder TerraTec Home Cinema (PC) nötig ist, liegt der Verpackung bei. Alternativ kann für iPhone und iPad die kostenlose App EyeTV Netstream aus dem App Store (App Store-Link) bezogen werden.

Elgato Netstream 4C muss per Kabel mit dem Router verbunden werden

Die erste Inbetriebnahme des Elgato Netstream 4C gestaltet sich denkbar einfach. Das Netzwerkkabel wird in die Buchse auf der Rückseite gesteckt und mit einem freien Ethernet-Port am Router des Heimnetzwerkes verbunden. Eine eigene WLAN-Funktion besitzt das Gerät nicht – bei gleichzeitig vorhandenem, drahtlosen Router oder Access-Point wird das Signal des Empfängers aber auch drahtlos verbreitet, was sich besonders bei einem gewünschten Fernsehabend im Garten oder auf dem Balkon auszahlt. Außerdem muss die TV-Buchse des Kabelanschlusses mit einem nicht zum Lieferumfang gehörenden Kabel und die Stromversorgung in den entsprechenden Anschlüssen positioniert werden.

Nach Inbetriebnahme durch Betätigen des Netzschalters startet der Netstream 4 C automatisch, was durch die entsprechende Aktivität der Betriebs-LED auf der Oberseite und der Netzwerk-LEDs am RJ-45-Port signalisiert wird. Alle weiteren Schritte, die zu einem ungetrübten Fernsehspaß beitragen, werden ausschließlich via App bei mobilen Geräten oder per TV-Software am Mac und PC vorgenommen, die selbstverständlich über WLAN oder Kabel mit dem gleichen Netzwerk verbunden sein müssen.

Gefundene Senderliste lässt sich individuell sortieren

Nach der Installation der Apps muss zunächst ein Suchlauf vorgenommen werden, der sämtliche am Kabelanschluss verfügbaren TV- und Radiosender, die über den digitalen Standard DVB-C ausgestrahlt werden, sichtbar macht. Hier sorgt eine langwierige Sendersuche – speziell auf dem iPhone und iPad mit etwa 20 Minuten – für eine zwischenzeitliche Auszeit, was aber auch der Fülle des vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellten Programmangebots liegen könnte. Denn auch die verschlüsselten Sender, die nur via Pay-TV und einer entsprechenden Code-Karte geschaut werden können, werden vom Netstream 4C aufgelistet. Mangels fehlendem Kartenslot bleiben diese allerdings außen vor. Nach erfolgreichem Suchlauf steht eine Senderliste zur Verfügung, die durch die Sortierungsfunktion in der iOS- und Mac-App den eigenen Wünschen angepasst werden kann.

Im mehrwöchigen Test präsentierte sich der Elgato Netstream 4C als unkomplizierter Empfangsbaustein fürs Kabelfernsehen, der auch mit akzeptablen Umschaltzeiten zwischen den Sendern aufwarten kann. Durch das eingebaute Hardware-Transcoding erfolgt die Wiedergabe der Sender erfreulich flüssig. Auch die vorliegenden, hochauflösenden HD-Kanäle werden ruckelfrei und in guter Qualität gestreamt. Über die App Netstream stellt Elgato außerdem eine Programmübersicht zur Verfügung, die sich aus den über Kabel verbreiteten EPG-Informationen der Fernsehstationen speist und auch ergänzende Angaben zu den Sendungen anbietet.

Aufzeichnungen möglich, aber nur bei eingeschalteter Netstream-Box

TV-Shows, Spielfilme oder sonstige Ausstrahlungen können über die App auch direkt per Click aufgezeichnet werden. Hier gehen die Softwarelösungen Eye TV am Mac oder Terratec Home Cinema am PC noch einen Schritt weiter: Über sie sind auch vorprogrammierte Aufnahmen möglich, allerdings nur bei eingeschaltetem Rechner. Die Speicherung der Videodateien erfolgt auf dem jeweiligen Gerät und nicht zentral – die zwei USB-Ports auf der Rückseite des Netstreams 4C dienen laut Angabe des Herstellers ausschließlich zur Wartung und für Updates und sind nicht für Speichermedien, zum Beispiel mobile Festplatten oder USB-Sticks, vorgesehen.

Wie der Name des Gerätes bereits andeutet, kann das Elgato Netstream 4C mit vier eingebauten Empfangsteilen aufwarten. Diese sind voneinander vollständig unabhängig, sodass zum Beispiel drei Personen unterschiedliche Sender parallel ansehen können, während zeitgleich an anderer Stelle ein weiterer Kanal aufgenommen wird. Gerade für Wohngemeinschaften oder größere Haushalte dürfte das Gerät damit besonders interessant sein.

Positives Fazit mit kleinen Verbesserungs-Vorschlägen

Insgesamt fällt das Fazit für die Kabelempfänger-Box vor allem durch die einfache Funktionalität vorwiegend positiv aus: Der Elgato Netstream 4C stellt das am Kabel anliegende, digitale TV- und Radioprogramm auf den verschiedenen Geräten des multimedialen Haushalts unkompliziert zur Verfügung. Wünschenswert wäre allerdings noch eine zentrale Verwaltung und Speicherung der Aufnahmen gewesen – damit könnte ein gemeinsamer Zugriff auf den Pool der aufgezeichneten Sendungen möglich gemacht werden. Gerade dort, wo häufig Raum und Gerät gewechselt werden, bietet sich eine solche Funktion geradezu an. Auch die Notwendigkeit des dauerhaften Einschaltens des Aufnahmegerätes würde so entfallen. Eine eigene WLAN-Funktion hätte dem Netstream 4C ebenfalls gutgetan, besonders für die Haushalte, in denen Kabelsteckdose und Router nicht am gleichen Ort im Haus anzutreffen sind. Insgesamt gesehen ist die Streaming-Box jedoch eine echte Erleichterung und zuverlässiger Begleiter für WGs oder Familien mit einem zentralen Kabelanschluss.

Der Artikel Elgato Netstream 4C: Neue Streaming-Box für Kabelfernsehen im ausführlichen Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Personalchefin: Frauenanteil liegt bei 35 Prozent, Apple stellt zunehmend Angehörige von Minderheiten ein

Denise Young Smith ist die oberste Personalchefin Apples. Auf der Konferenz „Fortune Brainstorm Tech“ sprach sie über die Zusammensetzung des Personals bei Apple. Sie kündigte indirekt auch an, dass sich der Konzern für mehr Transparenz einsetzen möchte.

apple_logo_kudamm_61px

Auftritte von Personalverantwortlichen auf solchen Technikkonferenzen wie von Fortune sind eher selten. Dafür fiel das Statement der Personalchefin aber recht eindeutig aus: Die Diversität im Konzern ist besser geworden, lässt aber noch immer zu Wünschen übrig.

Ihre aktuelle Position hatte Smith im Februar 2014 übernommen. Zuvor leitete sie den Personalbereich für den Einzelhandel.

Laut Smith sei bei Apple “einige Bewegung” in die Angelegenheit gekommen. Der iPhone-Hersteller stelle gegenwärtig vermehrt Angehörige ethnischer und anderer Minderheiten ein. Da man sie auch unter der Thematik „Minderheiten“ abhandelte: Der Frauenanteil bei Apple liege derzeit bei 35 Prozent, sagte Smith. Der Anteil der Afro-Amerikaner und der Spanisch-Muttersprachler habe sich, so Smith in letzter Zeit spürbar erhöht.

Apple und seine neue Neigung zu mehr personeller Vielfalt

Ein Diversitätsbericht war erstmals im letzten August erschienen. Damals startete der Konzern auch sein erstes Stipendienprogramm, um mehr Angehörige aus Minderheiten für den Bereich Technik zu gewinnen.

Der nächste Diversitäts-Berich soll darüber hinaus auch Auskunft zum Thema „Transparenz“ geben, sagte Denise Young Smith im Fortune-Interview. Einzelheiten zu den Themengebieten nannte die Personalchefin aber nicht.

Ihre Haltung entspricht ganz derjenigen von Apple-Chef Tim Cook. Dieser hatte sich in den letzten Monaten ebenfalls für die Thematik der Minderheiten stark gemacht. Auch Cook bemängelte den geringen bisherigen Anteil von Frauen unter den eigenen Angestellten. Hier habe Apple definitiv Aufholebedarf. – Wenn das selbst der Chef sagt, dann wird es wohl stimmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EFI-Update für den Mac mini

Für Besitzer eines Mac mini der Baureihe "Ende 2012" gibt es ein Firmware-Update. Apple behebt mit dem "Mac mini EFI Firmware Update v1.8" einen Fehler, der dazu führen konnte, dass USB-Tastaturen nach dem Aufwachen aus dem Ruhezustand nicht mehr erkannt wurden. Betroffen ist offensichtlich ausschließlich eine einzige Modellgeneration des Mac mini, für die im Herbst aktualisierte Version des Ko...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rovio enthüllt Ende des Monats „Angry Birds 2”

Rovio enthüllt Ende des Monats „Angry Birds 2”

Die Angry-Birds-Spiele, groß geworden im AppStore, haben mittlerweile viele andere Plattformen erreicht und nicht nur durch den Verkauf der Spiele, sondern auch durch Merchandising Millionen verdient. Selbst ein Kinofilm ist in der Mache. Und anscheinend ein neues Spiel, denn Rovio will am 28. Juli in San Francisco Angry Birds 2 enthüllen.
Angry Birds 2 iPhone iPad
Bis auf das oben eingebundene Teaser-Bild ist aktuell aber noch nichts bekannt. Wir gehen aber stark davon aus, dass es sich um den Nachfolger des klassischen Angry Birds (AppStore) aus dem Jahr 2009 handelt. Sobald wir mehr erfahren, spätestens am 28. Juli, halten wir euch natürlich auf dem Laufenden!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neil Young entfernt seine Musik aus Apple Music

Aufgrund zu schlechten Sounds wird Neil Youngs Musik bald aus Apple Music verschwinden.

Neil Young ist mit der Sound-Qualität von Streaming-Diensten unzufrieden. Aufgrund der laut eigener Aussage „schlechtesten Qualität in der Geschichte des Rundfunks“ hat er sich nun entschieden, all seine Songs und Alben aus den Katalogen von Apple Music, Spotify und Tidal löschen zu lassen.

neilyoung-11

Er betont in seinem kurzen Statement zum Thema, dass dies auch der einzige Grund für seinen Ausstieg sei. Zwar habe auch er schlechtere Tantiemen-Deals als bei Plattenverkäufen, doch spiele Geld bei der Entscheidung keine Rolle.

Noch einmal kurz den Neil hören…

Noch ist Youngs Musik aber auf Apple Music. Fans sollten also jetzt noch schnell einmal alles durchspielen, bevor der Rock-Oldie aus dem Streaming-Netz verschwindet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Barcode Knight: Barcodes einscannen, um Monsterkämpfe im Retro-Design auszuführen

Das nennen wir mal eine innovative Spielidee: Barcode Knight arbeitet mit – ja, man erwartet es schon – Barcodes.

Barcode Knight 1 Barcode Knight 2 Barcode Knight 3 Barcode Knight 4

Barcode Knight (App Store-Link) ist der legitime Nachfolger des Spiels Barcode Kingdom, das schon länger im deutschen App Store zum kostenlosen Download bereit steht. Das 30,5 MB große Casual Game im Retro-Look lässt sich seit dem gestrigen 14. Juli für 99 Cent im App Store erstehen und erfordert mindestens iOS 6.1 oder neuer sowie 30,5 MB an freiem Speicherplatz auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher noch nicht vorhanden, dafür wurden die Grafiken aber schon an das iPhone 6 angepasst.

Das Besondere von Barcode Knight, das auf einem sehr einfachen Spielprinzip mit kleinen Monster-Battles beruht, ist die Einbindung von Barcodes, die der Nutzer im Vorfeld eines Kampfes einscannen kann und daraus resultierend zufällig generierte Gegner präsentiert bekommt, die der eigene Held dann mit seinen zur Verfügung stehenden Waffen besiegen muss. Selbst das Schwert zücken muss man allerdings nicht – die Kämpfe werden automatisch ausgeführt und können nur in drei Geschwindigkeiten wie ein Film abgespielt werden.

Durch gewonnene Kämpfe hat man die Möglichkeit, das eigene Erfahrungslevel etwas aufzupolieren und nach und nach aufzusteigen, sowie weitere Ausrüstungsgegenstände zu ergattern, die den Helden widerstandsfähiger gegen Angriffe und stärker machen. Will man Barcode Knight unterwegs spielen und hat leider keine einzuscannenden Barcodes zur Hand, gibt es die Option, auch Kämpfe ohne diese Aktion auszuführen – dort ist der Schwierigkeitsgrad aber definitiv höher angesetzt, so dass man gerade zu Beginn die Kämpfe oft verliert.

Barcode Knight erkennt nicht alle scanbaren Barcodes

Zu den weiteren Features von Barcode Knight zählen eine Bar, in der man weitere Helfer gegen im Spiel verdiente Münzen anheuern kann, sowie eine Waffen- und Rüstungs-Schmiede, wo sich die eigene Ausrüstung verbessern lässt. Bei meinen Erfahrungen mit gescannten Barcodes musste ich feststellen, dass viele Lebensmittel sich problemlos als Kampfbasis nutzen ließen, aber bei einigen Umverpackungen von Apple-Zubehör konsequent gestreikt wurde und die EAN-Codes nicht erkannt wurden. Mehrmaliges Scannen eines gleichen Produktes führt allerdings zu den immer gleichen Gegnern, darunter Zombies, Schleime und Goblins. Möchte man Abwechslung in diesem Bereich schaffen, müssen zwangsläufig verschiedene Produkte unter den Kamera-Scanner gehalten werden.

Verzichtet wurde seitens der Entwickler allerdings nicht auf In-App-Käufe, die in Barcode Knight in Form von Zaubertränken mit Paketpreisen bis zu 19,99 Euro im Spiel bereit stehen. Sie können nach Kauf in Münzen umgewandelt und für weitere Upgrades genutzt werden. Wirklich ambitionierte Spieler werden aber wohl von dieser Option keinen Gebrauch machen – nichts desto trotz wird so wohl kein fairer Wettbewerb im integrierten Game Center aufkommen.

Der Artikel Barcode Knight: Barcodes einscannen, um Monsterkämpfe im Retro-Design auszuführen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: „Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion“, „Trucksform“, „Mr. Umbrella“ uvm.

Nachdem gestern mit This War Of Mine (AppStore) bereits ein absoluter Top-Titel im AppStore erschienen ist, sind in den vergangenen Stunden viele weitere Spiele neu im AppStore erschienen. Welche? Das listen wir euch in gewohnter Manier am Morgen des heutigen Spiele-Donnerstages auf…

-i16801-Rodeo Games schickt mit Warhammer 40,000: Deathwatch – Tyranid Invasion (AppStore) ein weiteres Strategiespiel im „Warhammer 40k“-Franchise in den AppStore. Die Universal-App kostet 4,99€, mehr Infos folgen in Kürze.-v10098- -gki16801-

-i18135-Appsolute Games präsentiert Mr. Umbrella (AppStore). Mit einem Regenschirm als Fallschirm segelt ihr in diesem One-Touch-Casual-Game durch gefährliche Hindernisse. Gratis-Download.-gki18135-

-i18137-Trucksform (AppStore) von NuOxygen verspricht das ungewöhnlichste Monster-Truck-Rennspiel aller Zeiten zu sein. Denn hier könnt ihr mit den riesigen Trucks nicht nur fahren, sondern auch schießen und fliegen. Wir schauen uns die kostenlose Universal-App in Kürze genauer an.-gki18137-

-i18156-Das obligatorische Strategiespiel der Woche von HexWar Games trägt diesmal den Namen Tank Battle: Blitzkrieg (AppStore) und kostet als Universal-App 0,99€.-gki18156-

-i18155-Der springende Punkt des heutigen Spiele-Donnerstages kommt von Bulkypix und heißt Revolution ■ (AppStore). Die Universal-App könnt ihr kostenlos aus dem AppStore laden.-gki18155-

-i18152-Und noch einmal ein springender Punkt, diesmal aber horizontal statt vertikal. Für 0,99€ gibt es OBLIVION | bounce the line (AppStore) von Obaid.-gki18152-

-i18154-Gesprungen wird auch in Ketchapps Neuerscheinung der Woche, allerdings mit einem Hasen. Die gratis Universal-App heißt Rabbit Jump (AppStore).-gki18154-

-i18143-Von Tapinator kommt Deadliest Catch: Seas of Fury (AppStore). In dem Gratis-Download gilt es als Fischer euren Fang zu schützen und sicher an Bord zu bringen.-gki18143-

-i18138-Eine ganze Reihe von kleinen Puzzles mit süßen Wildtieren erwarten euch in Forest Home (AppStore). Auch diese Universal-App ist ein Gratis-Download.-gki18138-

-i18153-Einen kleinen Oktopus auf einer Rettungsmission durch 100 Level in 5 Welten könnt ihr in Octoboy (AppStore) begleiten – vorausgesetzt, dass die 1,99€ teure Universal-App den Weg auf eure iOS-Geräte findet.-gki18153-

-i18144-In die Weiten des Alls geht es im neuen Strategiespiel Galaxy Conquest II: Space Wars (AppStore) von Ricky Yang. Der Download der Universal-App ist kostenlos, erste Einblicke gewährt der Trailer.-v10097- -gki18144-

-i18145-Als Stuntman beim Film könnt ihr in Stuntman Stuart (AppStore) eine Karriere starten – vorausgesetzt, dass das kostenlose Arcade-Game den Weg auf eure iOS-Geräte findet.-gki18145-

-i18149-Mit Farben könnt ihr im neuen Arcade-Game Colorim (AppStore) von Klik! Games spielen. Der Download der Universal-App ist kostenlos.-gki18149-

-i18142-102 riesige Puzzle erwarten euch in PathPix (AppStore) von Kris Pixton. Sieht ein bisschen nach „Malen nach Zahlen“ aus… Die Universal-App kostet 3,99€.-gki18142-

Außerdem sind erschienen (wenn kein Preis angegeben ist, handelt es sich um einen Gratis-Download): das Physik-Puzzle Earth vs Balloons (AppStore), der Endless-Runner Space Cupcake (AppStore), das Wortspiel WordDuel – Multiplayer Word Game (AppStore) von JAML Softworks, das Jagdspiel Bow Hunter 2015 (AppStore) von iEntertainment Network, Alice’s reversed world (AppStore) von Grree und Tap City: Building Genius (AppStore) von U-Play.

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Link-Empfehlung: ein günstiger MMOGA Gutschein kann im Internet bestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mystery lost symbols icon match-cupcake trophy series

Zeichnen Sie eine durchgezogene Linie auf dem Bildschirm, und es wird ein Spiel mit 2 bis 40 Paaren für Sie erzeugt. 

  • Zwei Spielmodi  (Entspannen und Fordern)
  • 5 verschiedene Arten von verlorenen Symbolen Ihrer Wahl
  • 25 cup cake Trophäen wartet auf Sie z
  • Mehr als 30 exklusive E-Karten mit Freunden teilen
  • Facebook Sharing (ausgestattete neueste Single Sign-On-Technologie)
  • Best Gehirn-Training  von 3 bis 80 Jahre.
  • Lernen Tier, chinesisch, Fisch, Muster und Schmetterling.

WP-Appbox: mystery lost symbols icon match-cupcake trophy series (Kostenlos, App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Benchmarks: Neuer iPod touch sechs Mal schneller

Dass Apple mit dem neuen iPod touch, der gestern vorgestellt wurde, einen großen Sprung gemacht hat, wird auch anhand der internen Bezeichnung klar.

Mit "iPod7.1" scheint man zumindest namenstechnisch eine Generation ausgelassen zu haben – das letzte Modell hieß "iPod5.1". Dementsprechend hoch ist auch die Verbesserung des Prozessors.

Erste Tests von Techcrunch haben gezeigt, dass ein Kern in dem Dual-Core A8 Prozessor mit 1,1 GHz taktet, was vermutlich auf Batteriesparmaßnamen zurückzuführen ist. Beim iPhone sind es vergleichsweise 1,39 GHz.

Trotzdem: Im Vergleich zur Vorgängerversion macht der iPod touch 2015 eine ausgesprochen gute Figur. Der Geekbench bewertet das Gerät mit 1379 Punkten im Single- und und 2440 und Dual-Code-Test. Das ist stolze sechs Mal besser als die 215/410 Punkte der Generation davor.

Mit einem 64-bit Chip, 1 GB RAM und der Unterstützung von Metal kann der iPod touch zumindest mit aktueller Hardware in dem Preissegment mithalten. Hinzu kommt, dass die Neuvorstellung den anderen Geräten eines voraus hat: Das Modell ist Apples erstes Produkt mit Bluetooth 4.1. Die Version ist deutlich verbindungsfreudiger und schneller im Datentransfer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Blaue Haken bald in einzelnen Chats deaktivierbar?

Laut internen Infos sollen die blauen WhatsApp-Haken bald gesondert deaktivierbar sein.

Sind die lästigen Diskussionen um die WhatsApp-Haken bald endgültig Geschichte? Ein Bericht von Focus Online deutet auf bessere Einstellungen der Haken hin. Laut internen WhatsApp-Infos, die dem Magazin zugänglich gewesen sein sollen, können in einem baldigen Update die blauen „Gelesen“-Haken für einzelne Konversationen ein- und ausgeschaltet werden.

whatsapp_app1

Das würde für den User bessere Kontrolle über seinen Außenauftritt im Messenger bedeuten. Bisher können die blauen Lesebestätigungen in den Einstellungen nur für alle Chats (mit Ausnahme von Gruppenchats, s.u.) auf einmal ein- und ausgeschaltet werden.

Lesebestätigung WhatsappDie Funktion ist aber noch in keiner Version, weder für iOS, noch für andere Plattformen angekündigt, geschweige denn verfügbar. Es kann daher auch sein, dass sich der Bericht auf Demo-Versionen von Updates bezieht, die nicht in die Öffentlichkeit kommen. Zu wünschen wäre das Feature aber allemal, wir bleiben erwartungsfroh gespannt…

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(149945)
Gratis (iPhone, 45 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoSafe 520 Dashcam for $159

Get Peace-of-Mind on the Road with This IMAX-Quality Camera
Expires January 12, 2016 23:59 PST
Buy now and get 30% off




KEY FEATURES

A fuzzy recording of a car collision won't do you much good when you can't make out the culprit. The engineers at PAPAGO! remedied this common flaw by bringing you the first high-quality, cutting-edge dashcam that will always provide you with IMAX-quality resolution. The GoSafe 520 not only adapts to any light or weather to bring you the best picture possible, but is packed with features and reminders (see below!) to keep you sharp on the road.
    Records 2K Ultra WHD 2560*1080 video for IMAX-quality resolution Utilizes HDR technology for superior night vision Includes a 146-degree wide viewing angle w/ six crystal glass lens Turns on automatically w/ the car engine Enables emergency recording when it detects any impact, drastic braking, or sharp turns Packs tons of pre-installed safety features: Stop & Go, Driver Fatigue Alarm, Light Reminder Supports low & high temperatures for use in even extreme weather Allows for external storage (up to 32GB micro SD card) for around 4 hours recording

PRODUCT SPECS

    Dimension: 3.8"L x 2.4"W x 1.55"L Weight : 0.19 lb
Includes:
    GoSafe 520 Dashcam (black) Windshield Suction Mount Car Charger Cable USB Cable

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintengogo 12 Free – Sorgfältig überwachen – Stetig zusammenführen

Willkommen in Nintengogo 12! Das wahre nächste Generation Gehirn Spiel!

Können Sie dieselben Zahlen zusammenführen und erreichen 12?

Jeder Schritt ist eine Herausforderung, weil es keine Pufferraum.
Sie müssen sorgfältig die drei Zahlen sehen, die nach unten fallen lässt.

Game Features:
– Sie haben fünf Möglichkeiten, rückgängig zu machen.
– Spiele werden automatisch gespeichert, so dass Sie Spiele jederzeit wieder aufzunehmen.
– Nintengo 11, 12 und 13 Aktien gleiche Spielregeln und Bestenlisten. Aber sie sind ziemlich unterschiedlich in Schwierigkeiten und Gefühl, und erfordern unterschiedliche Spielstrategien.

WP-Appbox: Nintengogo 12 Free - Sorgfältig überwachen - Stetig zusammenführen (Kostenlos, Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Focus Pro 50% off today

Focus Pro

Focus Pro helps you eliminate the need for additional physical (expensive) equipment and extends filter and lens functionality beyond your camera, simplifying your shoot and giving you more control. Break out of the ordinary and easily create selective focus, lens blur, motion blur and tilt-shift effects.

You'll be amazed at how easy it is to draw attention to the most important subjects of your photos, achieving a perfect artistic touch. Focus Pro can be used as a standalone and as a plug-in to Adobe Photoshop, Photoshop Elements, and Lightroom, as well as to Apple Aperture.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cookie Stumbler 25% off today

Cookie Stumbler

Note:The license sold in this promotion can be used on 2 Macs and includes 2 years of cookie definition updates.

We're also offering a version that includes a Windows license for just $14.99 and another for 5 Macs at $19.99. Regardless of your computer setup, there is the right license for you!

Cookie Stumbler 2 is here. Rewritten from scratch and featuring a re-engineered heuristics engine that detects up to 6 times as many tracking cookies as its predecessor and that processes cookies up to 40 times faster, Cookie Stumbler 2 still includes all the features that you love, but takes them all a step further to make the best even better.

Time Saving... Cookie Stumbler 2 quickly analyses your Mac's cookies and lets you know how many tracking cookies it has found - a task that would have taken a lot of time when going through a large amount of cookies by yourself. Thanks to Cookie Stumbler's unmatched heuristics engine, you'll get a reliable, up-to-date tracking report within just a few moments, regardless of the number of cookies stored on your Mac.

Smart Cleaning... Cookie Stumbler 2 introduces "Smart Cleaning". Rather than going through the tedious process of telling Cookie Stumbler your domain preferences one by one, Smart Cleaning allows you to achieve the same effect using a single rule. You choose the criteria and what to do with cookies that match it - Cookie Stumbler will handle the rest.

Centralized control over your cookies... Rather than having to manage each Web browsers' cookies separately, Cookie Stumbler 2 consolidates them into one convenient location. And thanks to Cookie Stumbler 2's brand new categorization and search tools, this kind of a task has become simpler than ever.

Compatible with major Web browsers... Cookie Stumbler 2 supports all major Web browsers out of the box, which include Safari, Firefox, Chrome, Chromium, Opera, iCab, Camino, Roccat, Adobe Flash Player, and Microsoft Silverlight. Support for additional Web browsers can be achieved using web browser plugins.

Maintains your Mac... Cookie Stumbler 2 features various maintenance programs, which ensure that your Web browsers use less hard drive space, are faster, more reliable and safer to use. You can run these programs anytime by yourself or as part of a regular cookie cleaning operation.

Keep track on tracking cookies... Advertising companies use cookies to track you. Time to return the favor. Cookie Stumbler 2 features an intuitive statistics system which will provide you with a clear overview of your recent cookie activity. And, using Cookie Stumbler 2's new mapping system, you can even track cookies back.

For more details, see our website.



More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cookie Stumbler (5 Macs) 25% off today

Cookie Stumbler (5 Macs)

Cookie Stumbler 2 is here. Rewritten from scratch and featuring a re-engineered heuristics engine that detects up to 6 times as many tracking cookies as its predecessor and that processes cookies up to 40 times faster, Cookie Stumbler 2 still includes all the features that you love, but takes them all a step further to make the best even better.

Time Saving
Cookie Stumbler 2 quickly analyses your Mac's cookies and lets you know how many tracking cookies it has found - a task that would have taken a lot of time when going through a large amount of cookies by yourself. Thanks to Cookie Stumbler's unmatched heuristics engine, you'll get a reliable, up-to-date tracking report within just a few moments, regardless of the number of cookies stored on your Mac.

Private Browsing
The all-new Private Browsing mode removes tracking cookies as you browse the web, while allowing useful cookies to be stored on your Mac. This feature requires no special plugins, no special extensions and works with all web browsers that Cookie Stumbler supports.

Smart Cleaning
Cookie Stumbler 2 introduces "Smart Cleaning". Rather than going through the tedious process of telling Cookie Stumbler your domain preferences one by one, Smart Cleaning allows you to achieve the same effect using a single rule. You choose the criteria and what to do with cookies that match it - Cookie Stumbler will handle the rest.

Centralized control over your cookies
Rather than having to manage each Web browsers' cookies separately, Cookie Stumbler 2 consolidates them into one convenient location. And thanks to Cookie Stumbler 2's brand new categorization and search tools, this kind of a task has become simpler than ever.

Compatible with major Web browsers
Cookie Stumbler 2 supports all major Web browsers out of the box, which include Safari, Firefox, Chrome, Chromium, Opera, iCab, Camino, Roccat, Adobe Flash Player, and Microsoft Silverlight. Support for additional Web browsers can be achieved using web browser plugins.

Maintains your Mac
Cookie Stumbler 2 features various maintenance programs, which ensure that your Web browsers use less hard drive space, are faster, more reliable and safer to use. You can run these programs anytime by yourself or as part of a regular cookie cleaning operation.

Keep track on tracking cookies
Advertising companies use cookies to track you. Time to return the favor. Cookie Stumbler 2 features an intuitive statistics system which will provide you with a clear overview of your recent cookie activity. And, using Cookie Stumbler 2's new mapping system, you can even track cookies back.

For more details, see our website.



More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone-Verkäufe: Über 90 Prozent der Gewinne gehen an Apple

Schaut man sich die Marktanteile im Smartphone-Sektor an, wird schnell klar, dass Apple trotz anhaltender Verkaufsrekorde und Beliebtheit nicht die erste Geige spielt. Wirft man allerdings einen Blick auf die erzielten Gewinne der Branche sieht das Bild schon deutlich anders aus. Einer Analyse der Investmentbank Canaccord Genuity zufolge, die nun vom Wall Street Journal veröffentlicht...

Smartphone-Verkäufe: Über 90 Prozent der Gewinne gehen an Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay What You Want: Web Hacker Bundle for $1

Become a Bonafide Coder with This Complete, Front-to-Back, 73+ Hour Developer Training
Expires October 14, 2015 23:59 PST
Buy now and get 99% off
Learn Docker from Scratch


KEY FEATURES

    Watch over 22 lectures & 4 hours of content Master one of the fastest growing virtualization technologies on the market (used by many large-scale companies) Learn to easily get more apps running on the same hardware Seamlessly manage & deploy applications Understand the basics behind the container technology Install & set up Docker successfully Get comfortable w/ the Docker workflow Follow an in-depth training on Docker security

COMPATIBILITY

    Internet required Basic knowledge of web development required Knowledge of git suggested

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eduonix creates and distributes high-quality technology training content on the web! Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade, and aim to teach technology the way it's used in the professional world. They have a professional team of trainers for technologies ranging from mobility to web to enterprise to database and server administration. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Learn Apache Cassandra from Scratch


KEY FEATURES

    Dive into over 24 lectures & 4 hours of content Build your next application using Cassandra DB, the high-performing database management system Seamlessly install Cassandra to get started Understand CQL( Cassandra Query language) Use Cassandra in conjunction w/ NodeJS Learn NoSQL DB concepts while building a Twitter clone application Study tables & queries in Cassandra

COMPATIBILITY

    Internet required Basic knowledge of web development required Knowledge of JavaScript, HTML, CSS & RDBMS system will be useful to grasp the concepts

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eduonix creates and distributes high-quality technology training content on the web! Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade, and aim to teach technology the way it's used in the professional world. They have a professional team of trainers for technologies ranging from mobility to web to enterprise to database and server administration. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Learn Web Programming in Django & Python


KEY FEATURES

    Study Python & Django w/ over 28 lectures & 6.5 hours of content Ease into programming by studying one of easier languages, Python Compliment your knowledge of Python w/ knowledge of the popular framework, Django Utilize your knowledge to build smart web apps quickly & easily Work on diverse practice projects like ecommerce sites, message boards, image gallery sites & a blogging app

COMPATIBILITY

    Internet required Knowledge of basic Python syntax required Knowledge of HTML & basic programming

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eduonix creates and distributes high-quality technology training content on the web! Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade, and aim to teach technology the way it's used in the professional world. They have a professional team of trainers for technologies ranging from mobility to web to enterprise to database and server administration. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Learn Bootstrap Development by Building 10 Projects


KEY FEATURES

    Learn to build impressive mobile-ready websites w/ 74 lectures & 13.5 hours of content Understand the uses of Bootstrap Components Master the best practices for HTML, CSS & JavaScript development Use SASS & Bootstrap to learn about grid systems, list styling, and progress bar componenets Explore Nested grids, buttons groups, a gallery plugin & responsive queries Develop a landing page using LESS, a CSS preprocessor Implement an image carousel & more

COMPATIBILITY

    Internet required A basic understanding of HTML, CSS & JavaScript recommended

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eduonix creates and distributes high-quality technology training content on the web! Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade, and aim to teach technology the way it's used in the professional world. They have a professional team of trainers for technologies ranging from mobility to web to enterprise to database and server administration. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Projects in JavaScript & JQuery


KEY FEATURES

    Learn these essential, widely-used technologies w/ over 50 lectures & 9 hours of content Add JavaScript projects to your resume Look at the event handlers, variables, loops & arrays by building a JavaScript quiz Study image galleries, sliders, scrollers, etc. w/ jQuery Create a YouTube Data API & content accordion Connect to MySQL database via PHP Explore using Git & Github Utilize jQuery Mobile to make a mobile-based app Build a simple game

COMPATIBILITY

    Internet required Basic knowledge of JavaScript, HTML & CSS

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eduonix creates and distributes high-quality technology training content on the web! Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade, and aim to teach technology the way it's used in the professional world. They have a professional team of trainers for technologies ranging from mobility to web to enterprise to database and server administration. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Projects in PHP & MySQL


KEY FEATURES

    Build practical projects to round out your programming knowledge w/ over 88 lectures & 23 hours of content Study programming technologies such as PHP, MYSQL, JavaScript & JQuery Work on the projects in any order you want Utilize the royalty-free code on any future project Use the MySQL API w/ PHP to power a Shoutbox Create a MySQL/PHP-based quiz engine Make a WordPress plug-in & much more!

COMPATIBILITY

    Internet required Basic knowledge of HTML & PHP required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eduonix creates and distributes high-quality technology training content on the web! Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade, and aim to teach technology the way it's used in the professional world. They have a professional team of trainers for technologies ranging from mobility to web to enterprise to database and server administration. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Learn Ruby on Rails by Building Projects


KEY FEATURES

    Upgrade your Ruby on Rails skills w/ over 47 lectures & 13 hours of content Install Ruby on Rails & MySQL to build a simple web app Create a complete blog management system like WordPress while mastering Ruby technique Explore professional Ruby techniques while creating a Ruby image gallery Extend your code to make a shopping cart Learn to use Ruby code effectively in commercial projects Study best software development practices

COMPATIBILITY

    Internet required Basic knowledge of Ruby and Rails & Linux suggested

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eduonix creates and distributes high-quality technology training content on the web! Their team of industry professionals have been training manpower for more than a decade, and aim to teach technology the way it's used in the professional world. They have a professional team of trainers for technologies ranging from mobility to web to enterprise to database and server administration. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼