Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

296 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

10. Juli 2015

Tamagotchi-iPod

Die Markteinführung von Konamis “Otoizm“, dem Tamagotchi für MP3-Player, steht kurz bevor. Im Sommer will der japanische Elektronikkonzern das Otoizm – ein musikalisches Tamagotchi, das man auch an den iPod anschliessen kann – in die fernöstlichen Läden bringen. Je nachdem, welche Musik man dem Otoizm vorspielt, ändert es sein Wohlbefinden und fordert andere Otoizms in der Umgebung dazu auf, selbst Musik zu komponieren und wiederzugeben.

Konami

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Neues Mini-Update für die Public Beta

Gestern erst hat Apple die Public Beta für OS X El Capitan bereitgestellt.

Am heutigen späten Abend folgt bereits ein Mini-Update für die Public Beta. Das sogenannte “Supplemental Update” können alle Tester der öffentichen Beta jetzt runterladen.

El Capitan

Das kleine Update behebt einen Fehler, der dafür sorgte, dass Apps mit 32-bit unter der Public Beta crashten. Das betrifft auch die Preview für Entwickler. Im Mac App Store lässt sich die Aktualisierung also wie gewohnt laden. El Capitan selbst wird im Herbst für alle User erscheinen (danke an Gregor und Ralf).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Entdecke neue Autoren": Vier kostenlose Bücher im iBooks Store

Ihr seid noch auf der Suche nach Lesestoff für den Urlaub? Apple hätte passend dazu gerade eine Promoaktion in seinem digitalen Bücherladen gestartet. Noch bis Montag, 13. Juli, können über den iBooks Store vier kostenlose Bücher neuer Autoren geladen werden. Es handelt sich um den Krimi "Final Cut" von Veit Etzold, den Liebesroman "Weil...

"Entdecke neue Autoren": Vier kostenlose Bücher im iBooks Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos 1.1 unter OS X El Capitan bringt Geotagging, bessere Fotoverwaltung und weitere Neuerungen

Gestern Abend hat Apple die Public-Beta von OS X El Capitan veröffentlicht und erlaubt damit auch erstmals Nicht-Entwicklern eine Entdeckungsreise durch das kommende Betriebssystem. Etwas wenig Beachtung fand bislang die neue Version der Fotos-App, die gemeinsam mit OS X El Capitan erscheint. Diese bringt vor allem eine stark vermisste Funktion von iPhoto zurück: Geotagging. Unter OS X Yosemite war es zwar möglich, in Bildern gespeicherte Ortsinformationen anzuzeigen, verändert, gelöscht...

Fotos 1.1 unter OS X El Capitan bringt Geotagging, bessere Fotoverwaltung und weitere Neuerungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestellt über 90 Millionen iPhones der neuen Generation

Gemäss einem Bericht des Wall Street Journal, eine durchaus verlässliche Quelle, hat Apple bei den Zuliefern über 90 Millionen iPhone Modelle der neuen Generation bestellt. Diese Lieferung soll bis Ende Jahr produziert werden. Dies wären 20 Millionen mehr Geräte als beim iPhone 6 / iPhone 6 Plus. Ein bisschen überraschend für die verbesserte iPhone 6 Version. Denn für den Herbst erwarten wir ein s-Upgrade. Wie in den Vorjahren ein iPhone 6s und ein iPhone 6s Plus. Selbes Gehäuse, schnellere Innereien. 2 GB RAM, 12 Megapixel Kamera und ein schnelleres LTE-Modul welches eine Downloadgeschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s zulässt. Was neu in der Gerüchteküche zu hören ist, ist eine weitere Gerätefarbe. Durchaus möglich, ein iPhone 6s in Roségold (siehe Apple Watch Edition). Zudem wird von haptischem Feedback und Force Touch berichtet. Es ist denkbar, dass Apple die Technologie der Apple Watch auch im neuen iPhone einbauen wird. Force Touch kann unterscheiden ob du das Display nur berührst oder darauf drückst. Die Taptic Engine gibt ein kleines vibrieren ab. Dies könnte aber auch ein Feature für das iPhone 7 sein. Engadget.com hat eine Skizze erhalten welche das iPhone 6s zeigt. Bis auf die Dicke ist das iPhone 6s gleich gross wie das iPhone 6. Die neue iPhone Generation ist 0.2mm dicker, was ist wohl der Grund dafür? Weiteres zu den spekulierten „Innereien“ gibt es hier nachzulesen. iPhone-6s-design-schematic Original article: Apple bestellt über 90 Millionen iPhones der neuen Generation
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehr komisch: Rapper nimmt Album im Apple Store auf

apple_store_fifth_avenue

Ein Rapper aus den USA hatte wohl kein Geld für ein Tonstudio und hat kurzerhand einen Apple Store für seine Aufnahmen verwendet, um hier Kosten zu sparen. Daraus ist dann ein komplettes Album geworden, das jetzt unter Soundcloud verfügbar gemacht worden ist. Der Rapper selbst erklärt, dass alle Geräusche und auch der Gesang im Apple Store von Soho aufgenommen worden sind und auch hier geschnitten wurden. Die Apple Store-Mitarbeiter selbst haben davon anscheinend nur wenig mitbekommen und dadurch ist auch ein guter Rap mit einer wirklich guten Qualität entstanden.

Im Apple Store darf man alles
Wie schon viele Videos zuvor gezeigt haben, darf man in den Apple Stores offenbar alles. Sogar ein Ziege wurde im Apple-Store herzlich willkommen geheißen und nicht hinausgeworfen. Diese Philosophie ist für Apple immer noch sehr wichtig. Wir haben selbst schon Business-Menschen gesehen, die direkt im Apple Store gearbeitet haben und sich von der breiten Masse nicht stören haben lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPods sollen „um den 14. Juli“ vorgestellt werden

Mit der Veröffentlichung von iTunes 12.2 und den darin enthaltenen Bildern, hat die Gerüchteküche neues Futter bezüglich der Vorstellung neuer iPods erhalten. Aus Frankreich kommt nun ein Bericht, der eine baldige Ankündigung der MP3-Player nahelegt.

Die Webseite iGen.fr berichtet darüber, dass Apple um den 14. Juli neue iPods vorstellen soll, und zwar eine neue Ausgabe des iPod touch, des iPod nano und des iPod Shuffle. Während der iPod touch (Codename „N102″) ein größeres Upgrade gegenüber der Vorgängerversion werden soll, könnten iPod nano (Codename „N31A“) und iPod shuffle (Codename „N12D“) lediglich in neuen Farben, aber sonst unveränderter Technik daherkommen.

neueipods2015

Der iPod touch hingegen könnte wieder weitestgehend an die Technik des iPhones angeglichen werden und könnte möglicherweise einen 64-Bit-Prozessor erhalten. Das letzte Hardware-Update der iPods liegt schon eine Weile zurück (2012), von daher wäre dieser Schritt relativ überfällig, auch wenn die Verkaufszahlen dem iPod als Ganzes nicht unbedingt eine besonders rosige Zukunft vorhersagen.

In iTunes 12.2 wurden Bilder gefunden, die neue iPods zeigen. Auf den ersten Blick zeigen sie vor allem neue Farben, so sind iPod shuffle, iPod nano und iPod touch in den Farben Silber, Pink, Gold, Blau, Schwarz und Rot abgebildet, was vor allem für den iPod touch eine ganze Reihe von neuen Farben sind. Auf dem iPod touch ist auch ein Datum „Dienstag, der 14.“ zu sehen (in der Kalender-App), was bereits zu ersten Spekulationen führte, dass Apple am kommenden Dienstag neue iPods ankündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Apple veröffentlicht Update gegen 32-Bit-Abstürze

Gestern Abend hat Apple die öffentliche Beta-Version für OS X 10.11 El Capitan (und iOS 9) veröffentlicht und bereits auf der Webseite zur OS-X-Beta mitgeteilt, dass es einen Bug gibt, der 32-Bit-Programme abstürzen lässt. Dieser Fehler wurde nun behoben.

Den Entwicklern bei Apple war bekannt, dass sie mit der dritten Beta-Version für Entwickler bzw. ersten öffentlichen Beta von OS X 10.11 El Capitan ein Stück Software veröffentlichen, das möglicherweise 32-Bit-Software abstürzen lässt. Bereits auf der Beschreibungsseite bei Apple war zu lesen, dass es diesen Fehler gibt und er „so schnell wie möglich“ mit einem Software-Update behoben werden wird.

osx-el-cap-update

Nun ist es soweit: Im Mac App Store steht ein „OS X El Capitan Beta Supplemental Update“ für alle Anwender der öffentlichen Betaversion und der Entwicklerversion bereit. Das Update ist 10,3 MB groß. Für die Installation muss der Mac neu gestartet werden.

Wer OS X 10.11 El Capitan oder iOS 9 in der öffentlichen Beta-Version, die weitestgehend identisch mit den dritten Vorabausgaben für Entwickler sind, testen möchte, wird auf der Beta-Webseite von Apple fündig. Da es sich dabei aber jeweils um unfertige Software handelt, sollte man ein Update nicht unbedingt auf produktiv genutzten Geräten durchführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marvel Pinball

Marvel Pinball verbindet die größten Superhelden aller Zeiten mit dem definitivsten Flipper-Videospiel-Erlebnis aller Zeiten. Nutze deine Flipperkünste, um den legendären Helden des Marvel Universe zu helfen, die Flipperlandschaft von notorischen Superschurken zu befreien in einer epischen Kombination aus übermenschlichen Kräften, fesselndem Gameplay und beispiellosen grafischen Effekten!

Der erste Download von Marvel Pinball beinhaltet den Tisch Marvel’s The Avengers. Weitere Tische von Marvel Pinball können als In-App-Käufe erstanden werden.

**An Spieler, die bereits “Marvel Pinball”-Tische in Zen Pinball genießen: Wir haben keine Möglichkeit, Käufe zwischen beiden Apps zu transferieren oder Tische in beiden Apps zur Verfügung zu stellen!**

Zu den Tischen zählen Spider-Man, Wolverine, Iron Man, Blade, Ghost Rider, Moon Knight, Thor, X-Men, Fantastic Four, Captain America, Marvel’s The Avengers, World War Hulk, The Infinity Gauntlet, Fear Itself und Civil War.

Marvel Pinball bleibt weiterhin eines der am besten bewerteten Spiele aller Zeiten!

WP-Appbox: Marvel Pinball (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für Freeway Pro; Ulysses 2.1 kommt

Update für Freeway Pro - die Version 7.1 der ab OS X 10.6.8 lauffähigen Web-Design-Software bietet viele Stabilitätsverbesserungen und Bug-Fixes.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

32bit-Patch für OS X El Capitan Beta veröffentlicht

Apple hat einen Tag nach der Veröffentlichung von OS X El Capitan Beta 3 ein weiteres Update veröffentlicht, das einen Fehler mit 32bit-Apps behebt. Schon auf der Webseite im Entwickler-Bereich war vorgestern die Ankündigung zu lesen, dass Apple sobald wie möglich (as soon as possible) einen Patch veröffentlichen würde, weil man wisse, dass 32bit-Apps häufig (...). Weiterlesen!

The post 32bit-Patch für OS X El Capitan Beta veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Samsung will Apple zuvorkommen

Im September steht der Launch des iPhone 6S und des 6S Plus an – Samsung will offenbar schneller sein.


Statt das Galaxy Note 5 – wie bei den Vorgängern üblich – ebenfalls im September an den Start zu bringen, könnte das Phablet mit dem Stift nun schon Mitte August kommen.

Samsung Galaxy Note S4 Edge

Das erwarten Experten wie Analyst Park Jung-hoon von HDC Asset Management: “Der frühere Start könnte Samsung helfen, die Preise für seine Geräte eine gewisse Zeit höher zu halten. Sie werden hart dafür kämpfen, ihren Marktanteil im High-End-Bereich zu behalten.”

Marktanteil sinkt seit sieben Quartalen

Mit der Maßnahme, so Cult of Android, könnte Samsung versuchen, seine Marktanteile zu stabilisieren, die nun schon seit sieben Quartalen sinken. Auch das Galaxy S6 brachte nicht die erhoffte Wende, sondern verärgerte viele potenzielle Kunden mit gestiegenen Preisen sowie mit dem Wegfall des wechselbaren Akkus und der SD-Karten-Speichererweiterung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Viele Rabatte und Apps zum Wochenende

AppSalat am 10.07.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

manualONE sammelt Bedienungsanleitungen. Wir haben immer mehr technische Geräte im Haushalt. Doch auch alle Anleitungen, Belege und Garantieanprüche? Die App manualONE sammelt all das. Einfach nach Kauf eines Produktes per Barcode einscannen oder manuell suchen und ein paar Infos eingeben. In den meisten Fällen hat die App die Bedienungsanleitung schon aufgespürt – egal ob Waschmaschine oder Küchenradio. Der Download? Gratis.

Alto’s Adventure mit Update. In Alto’s Adventure haben die Münzen, die ihr einsammelt, nun einen Sinn. Ihr könnt damit Gadgets in der App, wie Helm oder Eispickel kaufen – ganz ohne echtes Geld.

WP-Appbox: Alto's Adventure (App Store)

DDoS-Attacke auf Telegram. Der sichere Messenger Telegram wurde heute Opfer einer DDoS-Attacke, die abgewehrt werden muss. Aus diesem Grund ist die App nur eingeschränkt erreichbar

WP-Appbox: Telegram Messenger (App Store)

Mind-Mapping auf dem Mac. Gedanken ordnen und festhalten. Die App MagicalMind bietet eine relativ kostengünstige Alternative an, um Mindmaps auf dem Mac zu erstellen.

WP-Appbox: MagicalMind (mind mapping) (Mac App Store)

Vine aktualisiert. In Vine könnt ihr ab sofort auch HD-Videos hochladen. Das könnt ihr in den Einstellungen unter Inhalt konfigurieren.

WP-Appbox: Vine (App Store)

Rabatte im iOS App Store

“SkyDocs” (Universal) ist Download-Manager und Musik-Player in einem – €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: SkyDocs - MULTITASKING FILE MANAGER and DOCUMENT STORAGE with 8 CLOUD SERVICES SUPPORTED (App Store)

“Futari” (Universal), ein Browser für zwei Personen – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Futari: Browse together (App Store)

“Mentio” (iPhone), eine persönliche Medien-Wunschliste – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Mentio - App Musik Filme Bücher Wunschliste (App Store)

“Textever 3″ (Universal), eine Notiz-App mit Gestenbedienung – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Textever 3 - quick notes, diary, journal, integrates with Evernote (App Store)

Mit “Analytics Pro 2″ (Universal) können Website-Betreiber ihre Besucherzahlen anschauen – €4.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Analytics Pro 2 (App Store)

“Air Camera.” (Universal) erlaubt direktes Streaming von iPhone und iPad zu AppleTV, mit Echtzeiteffekten und Aufnahmefunktion – €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Air Camera + Live Streaming für Bild und Ton (App Store)

“Market Camera 360″ (Universal) verwandelt eure Fotos in echte “Marketing Fotos” – €2.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Market Camera 360 Plus - Marketing Photography Photo Editor Plus Camera Effects & Filters (App Store)

“Searchability” (iPhone) lässt euch mit einem auf verschiedenen Plattformen suchen – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Searchability with Google, Yahoo, & Youtube All in one (App Store)

“iWriter” (Universal) ist eine ablenkungsfreie Schreib-App – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: iWriter (App Store)

Mac Rabatte im Store

“Selfie App” kostet €2.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Selfie App (Mac App Store)

“3D Mini Golf” kostet €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: 3D Mini Golf (Mac App Store)

“OOTP Baseball 16″ kostet €19.99 statt €39.99.

WP-Appbox: OOTP Baseball 16 (Mac App Store)

“Knights And Merchants: The…” kostet €6.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Knights And Merchants: The Shattered Kingdom (Mac App Store)

“Messenger” kostet €2.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Messenger (Mac App Store)

“Speed Test – Now check your…” kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Speed Test - Now check your internet speed (Mac App Store)

“Navicat Essentials for…” kostet €31.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Navicat Essentials for SQLite - Datenbank Verwaltungs GUI Client (Mac App Store)

“Vipor CRM” kostet €19.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Vipor CRM (Mac App Store)

“Softmatic Barcode” kostet €9.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Softmatic Barcode (Mac App Store)

“EverFont PRO – Font Preview…” kostet €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers (Mac App Store)

“WinMail DAT Viewer Pro” kostet €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: WinMail DAT Viewer Pro (Mac App Store)

“Cloudy” kostet €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Cloudy (Mac App Store)

“3D Pool – Billiards and…” kostet €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: 3D Pool - Billiards and Snooker (Mac App Store)

“NewsBar RSS reader” kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: NewsBar RSS reader (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Berichte über Verbrennungen und Reizungen

Apple Watch

Gut einige Wochen ist die Apple Watch nun auf dem Markt und nachdem der erste Hype abgeflaut ist, kommen erste Berichte über gesundheitliche Probleme ans Licht.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehhilfe-App macht iPad zur Lupe

Sehhilfe-App macht iPad zur Lupe

Die für Sehbehinderte gedachte App Yris nutzt die Kamera des iPads, um Dinge zu vergrößern oder durch den Einsatz von Filtern klarer hervorzuheben. Das Programm ist kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clandestine Anomaly: GPS-unterstütztes Augmented-Reality-Spiel um einen Alien-Krieg

Clandestine Anomaly ist eine der Neuerscheinungen der letzten Tage.

Clandestine Anomaly 1 Clandestine Anomaly 2 Clandestine Anomaly 3 Clandestine Anomaly 4

Veröffentlicht wurde Clandestine Anomaly (App Store-Link) am 7. Juli dieses Jahres, und lässt sich als Universal-App sowohl auf iPhone und iPad nutzen. Das 3,99 Euro teure Augmented Reality-Game lässt sich bisher leider nur in englischer Sprache nutzen und benötigt gleichzeitig zur Installation 373 MB des Speicherplatzes sowie iOS 6.0 oder neuer auf dem iDevice. Die Entwickler von ZenFri geben zudem an, dass man für das Spiel mindestens ein iPhone 5 oder ein iPad 3 besitzen sollte, um flüssig spielen zu können. Eine Optimierung für das iPhone 6 ist ebenfalls bereits gegeben.

In Clandestine Anomaly bekommt man es in der eigenen Umgebung mit einer Invasion von Aliens zu tun. Sie senden ein Signal an das Gerät des Nutzers, um eine Kollosion in der unmittelbaren realen Umgebung des Nutzers anzukündigen. Welche Chance hat man also, außer ihnen zu antworten und damit eine noch riesigere Katastrophe eventuell verhindern zu können?

Clandestine Anomaly verfügt noch über Startprobleme

Infiziert mit einer sonderbaren Alien-Software ist es das iOS-Gerät des Nutzers, das plötzlich einen versteckten Konflikt in der unmittelbaren Nachbarschaft entdeckt und letztere vor größeren Schäden beschützen muss. Dazu gehört der Aufbau von mächtigen Strukturen, um Attacken ausführen und gleichzeitig fremde Angriffe in einem riesigen, interplanetaren Krieg verteidigen zu können.

Um Clandestine Anomaly spielen zu können, ist es zunächst notwendig, der Anwendung den Zugriff auf die Ortungsdienste in den iOS-Einstellungen zu gestatten, um in der realen Umgebung agieren zu können. Zudem benötigt die App eine Erlaubnis, die Kamera des iDevices nutzen zu können, damit die Augmented Reality-Inhalte eingebunden werden können.

Ich allerdings hatte auf meinem iPad Air 2 auch nach mehreren Neuinstallationen Probleme mit der Darstellung – trotz Kamerafreigabe blieb der Bildschirm schwarz, lediglich die mysteriösen Sound-Effekte drangen durch die Lautsprecher. Hoffentlich wird für Clandestine Anomaly bald ein Update nachgereicht, das diese Probleme behebt. Wie das futuristisch anmutende Spiel aussehen kann, zeigt euch der unten eingebundene Trailer.

Der Artikel Clandestine Anomaly: GPS-unterstütztes Augmented-Reality-Spiel um einen Alien-Krieg erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Funbridge – Ihr Bridge Klub

Funbridge, Ihr neuer Bridge Klub.
Schon mehr als 200’000 Spieler und täglich mehr als 350’000 Austeilungen! 

Funbridge ist ein Bridge Spiel. Es erlaubt Ihnen die Austeilungen in Ihrer Geschwindigkeit zu spielen, wann immer Sie wollen. Sie messen sich mit Hunderten Spielern (und Ihren Freunden), welche die selben Austeilungen unter den selben Konditionen gespielt haben (Sie spielen mit 3 Computern am Tisch und diese sind identisch für alle Spieler). Sie können nachschauen, wie andere Spieler gespielt haben (Lizit und Kartenspiel), können sogar pausieren und das Spiel später wieder aufnehmen. Bei jedem Spiel messen sie sich mit anderen Spielern und es ist möglich, eine Wiederholung der Spiele zu schauen. Dies macht Funbridge zu einem idealen Werkzeug, um sich zu verbessern.

– 2 Tagesturniere pro Kontinent
– Serienturniere und unlimitierte Trainingsspiele 
– Fordern Sie Ihre Freunde in 5 Turnieren heraus
– Rangliste aller Spieler der Serie mit Entwicklung über alle Serien 
– Zwei-Spieler Modus, um mit Ihren Freunden und 2 Computern pro Tisch zu trainieren. 
Es ist möglich, Ihre Visitenkarte zu bearbeiten und Visitenkarten anderer Spieler zu begutachten. 
– Es ist möglich, eine Wiedergabe eines Lizits und Kartenspiels anderer Spieler zu anzuschauen. 
– Turniere mit MP und IMP Punkten
Festlegung Ihrer Lizit-Konventionen (Nord spielt das selbe System, wie Sie in den Einstellungen eingegeben haben, dh. Strong 2, Weak 2, Standard American Yellow Card (SAYC), ACOL oder Polnisch Klub) 
– Während des Spiels wird das Lizit und die Verteilung der Karten (Anzahl Karten pro Farbe) für jedes Gebot am Tisch angezeigt. 
– Suchen Sie Spieler, folgen Sie Spieler und Freundschafts-anfragen 
– Setzen Sie in der Rangliste einen Filter, um nur denjenigen Spielern und Freunden zu folgen, mit welchen Sie sich vergleichen möchten. 

Achtung: Die Funbridge Applikation benötigt eine Internetverbindung um zu spielen. Warum? Weil der Spielmotor (die künstliche Intelligenz spielt Bridge mit Ihnen) nicht in der Applikation präsent ist. Dies erlaubt es uns, laufend den Spielmotor zu verbessern, den Motor in einer optimalen Art und Weise funktionieren zu lassen. Zusätzlich können wir die Leistung des Spielmotors verbessern, ohne dass Sie die Applikationen immer wieder updaten müssen.

WP-Appbox: Funbridge - Ihr Bridge Klub (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von kollaborativer Bürosoftware Quip erschienen

Die kollaborative Bürosoftware Quip ist ab sofort auch für den Mac verfügbar. Mit Quip können mehrere Personen gleichzeitig an einem Textdokument oder einer Tabellenkalkulation arbeiten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retina MacBook Pro: User melden störende Display-Flecken

Aktuell gibt es im Apple Supportforum einen Thread wegen kaputter Bildschirme beim Retina MacBook Pro.

Bei einigen Nutzern löst sich die oberste Schicht des Displays. Dadurch spiegelt dieser nicht nur mehr, sondern es bleiben Flecken zurück, die bei der Nutzung stark stören. Die meisten betroffenen Geräte stammen aus der 2013er-Reihe.

macbookretina_flecken_1

Mehr als 2500 Fälle soll es inzwischen geben. Einige User konnten sich angeblich nicht mit Apple über eine Reparatur einigen.

Apple hat kostenlos repariert

Doch es ist nicht klar, ob das wirklich stimmt. Denn wieder andere melden, dass bei ihren Geräten seitens Apple eine kostenlose Reparatur durchgeführt wurde, wie 9to5Mac berichtet. Ob es tatsächlich zu einer Sammelklage kommt, wie es in dem Report anklingt, muss sich auch erst noch zeigen.

Wir haben in unserer Redaktion gleich zwei Retina MacBook Pro 2013 – und überhaupt kein Display-Problem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 28/15 - Urlaubs-Edition

Dass auch der AppStore vor politischer Einflussnahme nicht geschützt ist, zeigt sich dieser Tage durch die Situation in Griechenland. Während das Internet und damit auch der darin beheimatete AppStore eigentlich grenzenlos und weitestgehend unreglementiert sein sollten, hört der Spaß auch hier beim lieben Geld auf. Der dabei zum Einsatz kommende Fachbegriff nennt sich Kapitalverkehrskontrolle und betrifft dieser Tage auch verschiedene Online-Angebote, wie den Bezahldienst PayPal oder eben auch Apples iTunes- und AppStore. Diese akzeptieren dieser Tage keine grenzüberschreitenden Transaktionen mehr von griechischen Accounts. Somit ist es in Griechenland aktuell nicht möglich, auf herkömmlichen Wege Musik, Filme, Bücher, TV-Serien oder Apps zu erwerben. Einziger Ausweg: Der Erwerb von iTunes-Geschenkkarten. Mit diesen lässt sich aktuell noch das eigene Guthaben aufladen und anschließend auch entsprechend verbrauchen. Zwar ist dies aktuell sicherlich das kleinste Problem der meisten Griechen, dennoch zeigt das Beispiel, wie weit die Auswirkungen der dortigen Krise momentan reichen.

Doch zurück zum Thema. Sommerzeit ist Ferienzeit ist Urlaubszeit ist Reisezeit. Die ersten Bundesländer haben bereits Ferien, die restlichen ziehen in den kommenden Tagen nach. Aus diesem Grund möchte ich die Gelegenheit nutzen und passend zum Start der Reisesaison ein paar meiner favorisierten Reise-Apps vorstellen. All die unten zu sehenden Apps befinden sich in einem Reise-Ordner auf meinem iPhone und erfreuen sich auf meinen Trips reger Benutzung. Vielleicht macht sich ja auch der eine oder andere diesen Sommer auf den Weg nach Griechenland, um dort den Urlaub zu verbringen. Und vielleicht ist ja für den einen oder anderen etwas Interessantes bei meiner kleinen Urlaubs-Auswahl mitdabei. Und damit nun viel Spaß mit der Sonder-Edition der AppStore Perlen dieser Woche!

Sonder-Feature: Reise-Apps

Expedia
Wenn es um das Buchen günstiger Flüge und Hotels geht, gibt es für mich zwei bevorzugte Anlaufstellen. Expedia ist dabei derzeit meine erste Wahl. Nicht nur weil ich das Gefühl habe, dass ich hierüber tatsächlich einen Großteil der verfügbaren Airlines abdecke und dabei günstige Preise erhalte, sondern auch, weil die App wirklich gut gemacht ist. Dies geht beim Auffinden der Flüge und Hotels los, setzt sich über den Buchungsvorgang fort und schließt bei der Verwaltung der gebuchten Reisen ab. Display-Notifications halten einen ständig auf dem Laufenden was die bevorstehende Reise betrifft und wer über eine Apple Watch verfügt, kann die wesentlichen Informationen auch hierüber abfragen. Ein rundum gelungenes Angebot mit der vielleicht besten App in diesem Bereich.

Download
kostenlos


Opodo
Die zweite App, der ich in diesem Bereich vertraue, ist die von Opodo. Alles, was ich weiter oben bereits über Expedia geschrieben habe, kann ich hier mehr oder weniger wiederholen. Allerdings funktioniert bei mir die Synchronisation der Buchungen im Web in die App nicht immer automatisch. Wenn man hier manuell Hand anlegt, hat man aber auch immer alles mit dabei. In Sachen Gestaltung braucht sich die App nicht hinter Expedia verstecken und auch die gefundenen Flüge und Hotels sind preislich vergleichbar. Auch hier bekommt man Push Notification mit Infos zur anstehenden Reise und auch die Apple Watch Anbindung ist bereits umgesetzt. Bucht man seinen Flug oder Hotel über die App, erhält man zudem einen Rabatt von € 10,-. Nicht die Welt aber immerhin etwas. Ein wenig in die Jahre gekommen ist inzwischen die iPad-App (kostenlos im AppStore) von Opodo. Auf dem Tablet kann man allerdings aus meiner Sicht auch gleich die Webseite nutzen.

Download
kostenlos


HRS
Ich persönlich buche eigentlich selten Pauschalreisen, sondern stelle mir Flüge und Hotels selbst zusammen. Meine Hotelbuchungen tätige ich dabei in der Regel über HRS - und zwar weltweit. Was bereits seit Jahren im Internet problemlos klappt, funktioniert auch über die gut gemachte App ganz hervorragend. Dabei bekommt man alle Informationen, die man zum Hotel benötigt. Viele verschiedene Kriterien bei der Suche helfen zudem dabei, die passende Unterkunft zu finden. Hat man sich schließlich für ein Hotel entschieden, ist auch der Buchungsvorgang intuitiv und schnell erledigt. Optional kann die Buchung abschließend auch als Info-Karte im Passbook abgelegt werden. Dies ist zwar nicht unbedingt notwendig, erlaubt aber den schnellen Zugriff auf die wesentlichen Informationen. Gleiches gilt im Übrigen auch für die Anbindung an die Apple Watch.

Download
kostenlos


Airbnb
Soll es mal keine klassische Hotelunterkunft sein, ist vielleicht ein Bed-and-Breakfast das Richtige. Airbnb ist hierzu ja aktuell auch offensiv mit Werbung im deutschen Fernsehen vertreten und liefert in diesem Bereich das meiner Meinung nach beste Gesamtpaket aus Angebot und gut gemachter App. Bei über 600.000 Inseraten aus mehr als 34.000 Städten dürfte hier vermutlich jeder etwas finden, der auf der Suche nach einem BNB ist. Die Angebotsauswahl ist dabei vielfältig und reicht vom noblen Penthouse über normale Wohnungen bis hin zu Zelt oder Baumhäusern. Über die App ist die Buchung schnell erledigt und die integrierte Messagingfunktion erlaubt die schnelle Kontaktaufnahme mit dem Anbieter. Umgekehrt funktioniert das ganze natürlich auch. Einmal angemeldet, kann man Reisenden aus aller Welt auch die eigene Wohnung als Unterkunft zur verfügung stellen. Für Freunde von BNB-Reisen ideal.

Download
kostenlos


TripAdvisor
Inzwischen kann man über TripAdvisor sogar Reisen buchen. Die aktuelle Fernseh-Werbung macht hierauf aus meiner Sicht derzeit ja ein wenig nervig aufmerksam. Ich persönlich nutze TripAdvisor allerdings nach wie vor dafür, um mich über Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele an meinen Reiseorten zu informieren. Hierfür bietet TripAdvisor dank der jahrelangen Marktführerschaft in diesem Segment eine schier unenedlich große Datenbank mit Informationen, Bewertungen und Rezensionen zu so ziemlich jedem Ort auf der Welt. Sei es für die Reiseplanung vorab oder für den spontanen Ausflug vor Ort, über TripAdvisor sollte man in jedem Fall spannende und interessante Orte entdecken können. Und das inzwischen auch über die Anbindung an die Apple Watch.

Download
kostenlos


Yelp
Was TripAdvisor bei mir für Ausflugsziele und ähnliches ist, ist Yelp für Restaurants und Bars. Ist man mal wieder in einer neuen Stadt angekommen, meldet sich meist auch schon bald der kleine Hunger. Und da es ja auf Dauer nicht nur langweilig, sondern auch ungesund ist, ständig zum amerikanischen Restaurant mit dem güldenen M zu laufen, bietet sich ein Blick in die Yelp-App an, die einem dabei hilft, ein spannendes Restaurant in der Nähe zu finden. Über verschiedene Kriterien kann man dabei vorgeben, wonach man sucht, oder man lässt sich einfach überraschen und stöbert durch die Angebote. Nutzerbewertungen und -rezensionen helfen dabei, nicht in der dreckigsten Absteige zu landen. Ich persönlich habe hierüber schon das eine oder andere echte Highlight gefunden. Als ein Beispiel sei hierfür das Nomads in der Kimberley Road in Hongkong genannt. Für kulinarische Abwechslung unabdingbar.

Download
kostenlos


Google Maps
Ich favorisiere nach wie vor Google Maps gegenüber Apples vorinstallierter Karten-App. Dies hat jedoch weniger mit dem enthaltenen Kartenmaterial zu tun (hier hat Apple inzwischen ein ähnliches Niveau erreicht), als mehr mit der Optik und der Bedienung der App. Und noch ein weiterer Punkt spricht für das Produkt des Suchmaschinen-Riesen: Die enthaltenen Informationen zum öffentlichen Nahverkehr. Diese sind nämlich verdammt hilfreich, wenn man eben mal nicht mit dem Mietwagen unterwegs ist und trotzdem von A nach B kommen will. Zwar verbraucht Google Maps dabei Datenvolumen, allerdings sind Online-Pakete im Ausland inzwischen einigermaßen erschwinglich und WLANs findet man inzwischen an den entlegendsten Orten. Für mich im Urlaub nach wie vor unverzichtbar.

Download
kostenlos


komoot
Was für die Orientierung in der Stadt und auf öffentlichen Wegen Google Maps ist, ist abseits dieser Wege, bei der Fahrradnutzung und im Outdoor-Bereich komoot. Enthalten ist hier nämlich nicht das auch aus Navi-Apps bekannte, klassische Kartenmaterial, sondern topografische Karten, die einem auch im Gelände anzeigen, wo man sich gerade befindet. Die Karten werden dabei bedarfsweise vor dem Antritt des Outdoor-Abenteuers heruntergeladen und lassen sich mit allen Geräten synchronisieren. Dabei ist die erste Region gratis, weitere Offline-Karten und die Sprachnavigation werden anschließend per In-App Purchase hinzugefügt. Möchte man sich nicht selbst auf Entdeckungstour begeben, liefert komoot zudem auch zahlreiche sogenannte Smart Tours, die sich an die eigene Fitness und Sportart anpassen lassen. Für Rad- und Outdoor-Aktivitäten ein Muss!

Download
kostenlos


Sicher reisen
Vor allem wenn man sich nicht nur in Mitteleuropa, sondern auch mal in eher exotischen Ländern bewegt, sind die Reisewarnungen- und hinweise des Auswärtigen Amtes sehr hilfreich. Hier ist der Name also wort-wörtlich Programm. Über die App hat man nicht nur Zugriff auf die Reisewarnungen für alle Länder dieser Erde, sondern bekommt auch allerlei nützliche Hinweise für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise. Unter anderem mit an Bord sind dabei Verhaltenshinweise in Notfällen oder auch die Adressen der deutschen Vertretungen im Ausland und der Vertretungen des jeweiligen Reiselandes in Deutschland. Hilfreich sind zudem die Länderinformationen, über die man sich unter anderem mit lokalen Bräuchen vertraut machen kann  Zwei Buttons auf dem Startbildschirm ermöglichen die schnelle eigene Ortung, sowie das Absetzen einer kurzen Nachricht, dass es einem gut geht. Hilfreiche App zur Reisevorbereitung und bei Notfällen im Ausland.

Download
kostenlos


HERE
Wenngleich für mich nach wie vor die zur Zeit stark reduziert erhältlichen Apps von Navigon (z.B. Navigon Europe - derzeit € 54,99 im AppStore) das Maß aller Dinge in Sachen Navigation sind, gibt es natürlich auch Alternativen. Die vielleicht beste dieser Alternativen ist HERE von Nokia. Ihr großer Vorteil: Die App kann auch im Offline-Modus mit zuvor heruntergeladenen Karten genutzt werden. Dabei hat man Zugriff auf Karten von 150 Ländern, in 120 davon ist auch eine Fußgänger-Navigation möglich. Das Herunterladen der Karten kann in Deutschland beispielsweise komplett (ca. 1 GB) oder auch nur für einzelne Bundesländer (zwischen 150 und 300 MB) geschehen, setzt allerdings die Erstellung eines kostenlosen Accounts voraus. Gerade im Ausland bietet dies diverse Vorteile. Weitere Funktionen umfassen Verkehrsmeldungen, Echtzeitinformationen zum öffentlichen Nahverkehr, diverse POIs und Gebäudeansichten in 3D. Optisch und technisch braucht sich die HERE-App hinter den kostenpflichtigen Angeboten nicht verstecken und bietet somit eine echte kostenlose Alternative zu diesen.

Download
kostenlos


FlightTrack
Es ist schon erstaunlich, was sich so an Flugbewegungen inzwischen am Himmel abspielt. Und mit der passenden App kann man sogar die für einen selbst relevanten Flüge jederzeit im Auge behalten. Egal ob man selber fliegt, sich irgendwo auf der Welt mit einem Freund trifft oder einfach nur die Flüge der Liebsten beobachten möchte, FlightTrack liefert sämtliche benötigten Informationen wie Abflugzeiten und Verspätungen in Echtzeit und informiert per Push Notification über Flug- und Gate-Änderungen - inzwischen auch auf der Apple Watch. Die zu beobachtenden Flüge können entweder manuell hinzugefügt werden, über ein Tripdeck-Konto an oder mithilfe einer weitergeleiteten Bestätigungs-E-Mails an trips@expedia.com. In Echtzeit kann man anschließend die Flugrouten auf der intergrierten, zoombaren Karte mitverfolgen und gleichzeitig das Wetter am Zielort im Auge behalten. Darüber hinaus erhält man auch weiterführende Informationen zu den angesteuerten Flughären und den beteiligten Fluggesellschaften. Für Vielflieger ein Pflicht-Download!

Download
€ 4,99


Recho
Das Konzept von Recho lässt sich am besten an dem unten eingebetteten und wirklich gut produzierten Video erkennen. Jeder Nutzer ist in der Lage, an jedem beliebigen Ort eine Sprchnachricht zu hinterlassen, die dann mit den jeweiligen GPS-Koordinaten verknüpft wird und dadurch auf Wunsch für andere Nutzer am selben Ort abrufbar ist. Dies macht selbstverständlich erst dann richtig Sinn, wenn es eine gewisse Grundmenge an Inhalten gibt. Und genau hierfür ist natürlich das Mitmachen der Nutzer gefragt. Die Szenarien für Recho sind dabei fast grenzenlos. Egal, ob man vor einem historischen Gebäude einen wissenschaftlichen Abriss über die Geschichte des Ortes hinterlässt, eine Restaurant-Kritik in einer besuchten Stadt oder einfach nur eine tolle persönliche Urlaubserinnerung an einem einsamen Strand in der Karibik. Man hat sogar die Möglichkeit, einem anderen Nutzer eine persönliche Nachricht an einem bestimmten Ort zu hinterlassen. Dieser wird dann per Push Notification informiert, muss sich zum Hören der Nachricht aber an den jeweiligen Ort begeben. Ein tolles Konzept, mit dem sich die besuchten Orte wunderbar mit Erinnerungen versehen lassen.



Vimeo Direktlink

Download
kostenlos


InstaWeather Pro
In Zeiten von Selfies und Smartphone-Fotografie bietet es sich fast schon an, die verschiedenen hierdurch entstandenen Möglichkeiten zu kombinieren und Fotos mit eingeblendeten Wetter-Infos zu erstellen. Hiermit lassen sich nicht nur tolle Urlaubserinnerungen erstellen, sondern auch die Daheimgebliebenen möchtig neidisch machen. Genau hier springt einem InstaWeather helfend zur Seite. Dabei handelt es sich um eine Foto-App mit dem aktuellen Wetterbericht und legt letzteren inkl. des aktuellen Standorts über das geschossene Foto. Dabei stehen verschiedene Templates zur Verfügung, die das Wetter auf unterschiedliche Weise auf dem Foto platzieren. Geteilt werden können diese dann anschließend wie Facebook, Twitter, Instagram, E-Mail oder SMS. Nette Idee!



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos-App in OS X El Capitan: Geotagging, Plugins und mehr

Mit OS X 10.10.3 hat Apple für den Mac eine komplett überarbeitete Fotos-App eingeführt. Das alte iPhoto wurde ausgemistet und mit der Fotos-App ersetzt. Alles in allem hinterlässt die neue App zur Foto-Verwaltung einen guten Eindruck. Wenn man sich jedoch etwas intensiver mit der Materie beschäftigt, merkt man jedoch hier und da, dass es Verbesserungsmöglichkeiten gibt.

fotos_app_1

Fotos 1.1 bringt Geotagging, Plugins und mehr

Kürzlich haben wir ein paar ältere Fotos in die neue Fotos-App importiert und wollten diesen einen Standort zuweisen. Unter iPhoto war dies mit wenigen Klicks möglich. Nach ein paar Minuten mussten wir jedoch feststellen, dass die Auslieferungsversion der Fotos-App diese Funktion  nicht mehr bietet und Anwender auf Drittanbieter-Software angewiesen sind, um Bildern Ortsdaten zuzuweisen.

Glücklicherweise wird sich dies mit OS X El Capitan und der Fotos-App in Version 1.1 ändern. Vor wenigen Tagen hat Apple die OS X 10.11 Beta 3 sowie die öffentliche Beta zu El Capitan zum Download bereit gestellt. Diese beinhaltet die Fotos-App 1.1.

six colors hat sich die neue Version der Fotos-App angeguckt und ein paar Neuerungen herausgestellt.

Geotagging: Wie eingangs erwänht, könnt ihr zukünftig direkt über der Fotos-App Ortsdaten für eure Fotos zuweisen. Sowohl einzelne Fotos oder ganze Alben können mit Ortsdaten versehen werden. Zudem könnt ihr die Geodaten von Fotos editieren, wenn diese bereits vorhanden sind.

Umbenennen mehrerer Fotos: Mit Fotos 1.1 könnt ihr eine Serie an Bildern in einen Schwung umbenennen, allerdings gibt es bisher keine Option, um dem neuen Fotonamen fortlaufende Nummern anzuhängen.

Plugins: In den letzten Wochen klang es immer mal wieder durch, dass Apple einer zukünftigen Version der Fotos-App eine Möglichkeit spendieren wird, Plugins nach zu installieren. Mit Fotos unter OS X El Capitan wird dies möglich sein, so dass ihr auf Drittanbieter-Plugins zur Fotobearbeitung setzen könnt. Die Plugins werden über den Mac App Store verfügbar sein.

Alben sortieren: Mit der bisherigen Version von Fotos könnt ihr Alben nur in eine Richtung sortieren. Wenn ihr z.B. nach Datum sortiert, so ist immer das älteste Album oben. Die Sortierreihenfolge, so dass das neueste Album oben erscheint, kann derzeit noch nicht geändert werden. Dies ändert sich jedoch mit Fotos 1.1.

Ein paar Monate müssen wir uns jedoch noch gedulden, bis die finale Version von Fotos 1.1 erscheint. Fotos 1.1 ist Bestandteil von OS X El Capitan, welches für Herbst dieses Jahres angekündigt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch und iPhone: Die Akkuerfahrung

iphone-6s-rose-gold

Wir haben uns jetzt die Mühe gemacht und ein genaues Auge auf die Akkulaufzeit des iPhones und der Apple Watch geworfen. Wie wir schon berichtet haben, hat die Apple Watch eine deutlich längere Akkulaufzeit als wir uns dies erwartet haben. Nun haben wir uns das iPhone selbst angesehen und waren überrascht, dass der Akku trotz Nutzung der Apple-Watch deutlich schneller den Geist aufgibt als zuvor. Vor allem die dauerhaft aktive Bluetooth-Verbindung, die sich versucht mit jedem Gerät zu verbinden, setzt dem iPhone-Akku schon ziemlich zu. Daraus resultiert eine niedrigere Akkulaufzeit von ca. 2-3 Stunden pro Tag und diese Stunden können sicherlich entscheidend sein.

Keine Möglichkeit zur Verbesserung
Wir haben als Test die Bluetooth-Verbindung für einen Tag wieder abgestellt und mussten feststellen, dass genau dies die Akkulaufzeit deutlich minimiert hatte. Dadurch funktioniert dann aber natürlich die Apple Watch nicht mehr richtig und kann zB keinen Push-Nachrichten oder Ortungsdienste ausführen. Somit lässt sich sagen, dass der Akku des iPhones sicherlich unter dem Einfluss der Apple Watch leidet.

Wie sind eure Erfahrungen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick 2 in Arbeit?

Gibt es demnächst einen neuen Amazon Fire TV Stick 2? Benchmarks weisen möglicherweise auf ein Nachfolge-Produkt hin. In den Benchmarks von GFXBench sind neue Werte für ein Produkt mit der Typenkennzeichnung Amazon AFTS zu finden, die auf eine Quad-Core-CPU des Typs MediaTek MT8173 mit 1,5 GHz hindeuten und PowerVR GX6250 GPU. Im November 2014 war (...). Weiterlesen!

The post Amazon Fire TV Stick 2 in Arbeit? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Werbespots von Apple: "If it's not an iPhone, it's not an iPhone"

Apple hat zwei neue iPhone-Werbespots auf seinem YouTube-Kanal hochgeladen. Der erste Clip trägt den Namen "Hardware & Software" und hebt hervor, dass Apple anders als viele andere Smartphone-Hersteller die Soft- und Hardware entwickelt und die Bereiche dadurch besser zusammenarbeiten. Der zweite Werbespot trägt den Titel "Love". Apple erklärt darin, dass 99 Prozent der iPhone-Nutzer ihr iPhone großartig finden. Beide Clips werden mit dem Slogan "If it's not an iPhone, it's not an iPhone"...

Neue Werbespots von Apple: "If it's not an iPhone, it's not an iPhone"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Kairosoft, Rayman und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Apples neue Gratis-App der Woche ist ein wie wir finden höchst unterhaltsames Strategie-Kartenspiel:

Card Wars - Adventure Time Card Wars - Adventure Time
(65)
3,99 € Gratis (universal, 266 MB)

Das Survival-Spiel, gerade erst fürs iPad erschienen und sehr empfehlenswert, soll bald auch auf dem iPhone spielbar sein. Wir melden uns, wenn es einen Starttermin gibt:

Don Don't Starve: Pocket Edition
(17)
4,99 € (iPad, 267 MB)

Ein neues Rayman-Game mit dem Titel “Rayman Adventures” ist bereits in Neuseeland erhältlich. Ob es nach dem Soft Launch auch hierzulande erhältlich ist, bleibt derzeit noch offen. Bis dahin könnt Ihr mit diesen Rayman-Titel vergnügen:

Rayman Jungle Run Rayman Jungle Run
(5447)
2,99 € (universal, 57 MB)
Rayman Fiesta Run Rayman Fiesta Run
(826)
2,99 € (universal, 92 MB)

Der Telegram Messenger kämpft noch mit den Folgen einer DDos-Attacke:

Telegram Messenger Telegram Messenger
(2525)
Gratis (universal, 31 MB)

Die Spieleschmiede Kairosoft hat aktuell einige ihrer erfolgreichen Aufbau-Games reduziert:

Game Dev Story Game Dev Story
(2337)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 8.3 MB)
Pocket Harvest Pocket Harvest
(13)
4,99 € 1,99 € (universal, 20 MB)
World Cruise Story World Cruise Story
(20)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.4 MB)
Pocket Academy Pocket Academy
(106)
3,99 € 1,99 € (universal, 15 MB)

Pocket Academy

iTopnews-App des Tages

Wer Games wie Shadowmatic oder Blueprint gern spielt, sollte einen Blick auf Find-the-line werfen – unsere ausführliche Review hier:

Find–the–Line Find–the–Line
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 100 MB)

Neue Apps

Der Platformer ist knifflig und unterhaltsam, Ihr müsst die Level so verändern, dass sie bewältigt werden können:

Shifter! Shifter!
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 16 MB)

Ein Shoot’emUp mit Justin Belieber und Kanye East. Klingt verrückt, ist es auch. Und wer mag Space Invaders mag, wird sich hier wohlfühlen:

Shooting Stars! Shooting Stars!
(5)
2,99 € (universal, 84 MB)

Gute Mindmapping-Apps für den Mac müssen nicht immer ausnehmend teuer sein:

MagicalMind (mind mapping) MagicalMind (mind mapping)
Keine Bewertungen
3,99 € (44 MB)

Rätsel, Puzzle, Mystery – dafür steht auch das neueste iPad-Game von G5:

9 Clues: The Ward HD (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € (788 MB)

Updates

Version 3.0 des Tools für Bildschirmaufnahmen bringt auch 50 % Rabatt bis Ende August:

Screenium 3 Screenium 3
(9)
49,99 € 24,99 € (28 MB)

Nutzt sechs neue Kanäle bei den drei IFTTT-Apps für Eure Automations-Befehle, u.a. wurde ein Pinterest-Channel hinzugefügt:

IF by IFTTT IF by IFTTT
(443)
Gratis (universal, 22 MB)
DO Note by IFTTT DO Note by IFTTT
(8)
Gratis (universal, 67 MB)
DO Button by IFTTT DO Button by IFTTT
(18)
Gratis (universal, 53 MB)

Die Video-App für Kurzfilme erlaubt nun Uploads von HD-Videos und verbessert die Nutzersuche:

Vine Vine
(892)
Gratis (iPhone, 33 MB)

Der Shooter von Gameloft bietet jetzt auch einen Mehrspieler-Modus:

Brothers in Arms® 3: Sons of War
(1018)
Gratis (universal, 704 MB)

In dem Spiel, das an Tiny Wings erinnert, könnt Ihr nun mit erworbenen Münzen diverse neue Gegenstände ansammeln:

Alto Alto's Adventure
(861)
1,99 € (universal, 73 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Build and Play 3D – Planes, Trains, Robots and More

Ein lustiges Spiel, mit dem Kinder lernen, wie man durch Zusammensetzen von 3D-Teilen Autos, Schiffe, Flugzeuge, Eisenbahnen und mehr baut! Bauen und Spielen 3D wurde von klassischen Spielzeugen inspiriert und ist ein unterhaltsames, didaktisches Spiel, das Kinder ab 3 Jahren zum Entdecken, Spielen, Tüfteln und Lernen animiert.

Die App ist randvoll mit Maschinen, welche die Kinder zusammenzusetzen lernen. Kinder werden Spaß daran haben, Räder, Propeller, Flügel, Fenster und mehr an Flugzeuge anzubauen, Anker und Schornsteine an Schiffe usw.

Nach Bauabschluss ist jede Maschine in Aktion zu sehen!

Die App enthält:

  • Neun eigens entwickelte 3D-Spielzeuge zum Bauen, darunter Flugzeug, Auto, Betonmischer, Kran, Bagger, Motorrad, Schiff und Zug.
  • Leuchtende Farben fördern die visuelle Entwicklung und lustige Spielzeuge inspirieren die Kinder zum Lernen.
  • Eine intuitive und ansprechende Benutzeroberfläche sorgt für unterbrechungsfreies Spielen.
  • Sound und Musik können abgeschaltet werden.

WP-Appbox: Build and Play 3D - Planes, Trains, Robots and More (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Fotos-App mit neuen Funktionen in El Capitan

Apples Fotos-App bringt neue Funktionen in El Capitan

Als Teil der Beta von OS X 10.11 hat Apples noch junger iPhoto-Nachfolger mehrere neue Funktionen erhalten. Auch iOS 9 verbessert das Zusammenspiel mit Fotos und der iCloud-Fotomediathek.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netflix streicht 500 Serien und Filme aus Us-Angebot

Netflix streicht 500 Serien und Filme aus Us-Angebot auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Streaming-Anbieter Netflix strich vergangene Woche mehr als 500 Serien und Filmtitel aus seinem Us-Angebot. Nutzer der iOS-App dürfen aber aufatmen: Unter den verworfenen Titeln findet sich kein aktueller Blockbuster oder […]

Der Beitrag Netflix streicht 500 Serien und Filme aus Us-Angebot erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dating-App happn

Die Dating Apps Lovoo und Tinder kennt vermutlich jeder.
Die französische App happn soll es ermöglichen Leute, denen man begegnet ist, wiederzufinden.

happn App

In der App sieht man eine Liste von Personen, denen man mehr oder weniger direkt über den Weg gelaufen ist. Gefällt das Profil, klickt man auf das Herz. Haben beide sich gegenseitig geliked, kann man miteinander chatten.

Leider hat happn nicht so viele Nutzer, weshalb es einige Zeit dauern kann, bis man jemand anderem begegnet. Diese Begegnung muss nicht wirklich stattgefunden haben, es werden auch Personen aus einem Umkreis von mehreren hundert Metern angezeigt.

Die App gibt es kostenlos im App Store und sie ist auch komplett gratis nutzbar.

happn von FTW & Co
Preis: Gratis
Unsere Bewertung:

iOS App Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Superpopcorn: Kinoticket- und Programm-App nach Update mit noch mehr unterstützten Kinos

Immer mehr Apps erledigen Aufgaben des täglichen Lebens, die sonst mit viel mehr Aufwand verbunden gewesen wären. Dazu zählt auch Superpopcorn.

Super Popcorn 1 Super Popcorn 2 Super Popcorn 3 Super Popcorn 4

Superpopcorn (App Store-Link) wurde als reine iPhone- und iPod Touch-App Ende März dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlicht und wurde im Verlauf der letzten Monate immer weiter verbessert. Die kostenlose Anwendung steht in deutscher Sprache bereit und nimmt gerade einmal 12 MB des Speicherplatzes auf dem Gerät ein. Zur Installation wird außerdem iOS 7.0 oder neuer verlangt, ebenso an Bord ist eine Optimierung für die aktuelle iPhone-Generation.

Auch wir hatten Ende März bereits über Superpopcorn berichtet – damals schrieb sich der App-Titel noch „Super Popcorn“. Nun haben sich die Entwickler von MT Mobile Ticketing wohl für einen zusammenhängenden Namen entschieden.

Mit Superpopcorn soll es Nutzern nach vorheriger Anmeldung per Facebook-Account oder mit E-Mail-Adresse möglich gemacht werden, sich bequem über die Anwendung zum aktuellen Kinoprogramm zu informieren und dabei auch direkt Kinotickets für bevorstehende Vorstellungen zu reservieren oder zu kaufen. Dazu stellt Superpopcorn einen ausführlichen Zeitplan für jedes Kino bereit sowie die Möglichkeit, Sitzpläne für die entsprechenden Kinosääle mit Auswahl von Platzkarten anzeigen zu lassen.

Weitere Lichtspielhäuser kooperieren mit Superpopcorn

Die gekauften Tickets können über die App in Apples Passbook verwahrt werden, oder auch bei Verspätung des Ticketkäufers an Begleiter weitergeleitet werden, damit diese im Kino schon ihre Plätze einnehmen können. Umfassende Kino- und Film-Infos, inklusive Poster, Trailer und iMDb-Bewertungen runden das Angebot von Superpopcorn ab.

Bereits mit einem der letzten Updates für Superpopcorn wurden Ende Juni kleinere Fehlerkorrekturen vorgenommen und das Abspielen von Trailern optimiert. Die jüngste Aktualisierung auf Version 2.2 vom 7. Juli dieses Jahres hat dann noch einmal ein umfangreicheres Angebot an unterstützten Kinos mit sich gebracht. Laut Angaben der Entwickler beteiligen sich nun weitere 50 Lichtspielhäuser innerhalb Deutschlands am Buchungssystem per Superpopcorn-App, weitere sollen in Zukunft folgen. Man darf also gespannt sein, in welche Richtung sich das Projekt entwickelt.

Der Artikel Superpopcorn: Kinoticket- und Programm-App nach Update mit noch mehr unterstützten Kinos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Spiel für kleine Konstrukteure auf iPhone und iPad ist gerade kostenlos

Build and Play 3D IconEin schönes Spiel für Kinder verschenkt heute Croco Studio. Mit der App Build and Play 3D – Planes, Robots and More können Kinder jetzt fünfzehn verschiedene Maschinen zusammenbauen, darunter Flugzeug, Auto, Betonmischer, Erdbewegungsmaschine, Kran, Bagger, Motorrad, Schiff und Zug.

Die sonst 1,99 Euro kostende App für iPhone, iPod Touch und iPad ist für Kinder ab drei Jahren konzipiert und belohnt den Entdecker- und Bastlergeist mit netten Animationen, wenn die Maschinen fertig gebaut worden sind.

Das Spiel hilft beim Zusammenbau, indem das Basisteil sich in die richtige Position dreht, wenn man ein Bauteil antippt. So ist es möglich, eine Maschine recht schnell zusammenzusetzen. Das Kind muss dann aber schon das Bauteil an die richtige Stelle bewegen, sonst springt das Basisteil wieder zurück. Die Navigation ist ganz einfach, so dass Kinder damit gut zurechtkommen.

Insgesamt eine schöne App für kleine Kinder, mit sehr guten Animationen und gutem Sound. Die App kommt ohne In-App-Käufe oder Werbung aus, was sie in unseren Augen noch wertvoller macht, da das Kind hier ungestört bauen kann.

Build and Play 3D – Planes, Robots and More läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad ab iOS 6.0. Sie braucht 172 MB und kommt ohne Sprache aus. Empfohlenes Alter: bis 5 Jahre.

Die App für kleine Konstrukteure: Kinder ab 3 Jahren können mit Build and Play 3D  tolle Maschinen ganz einfach aus ein paar Teilen zusammenbauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Tipps, um mehr aus dem Akku vom iPhone 6 rauszuholen

iPhone 6 Akkulaufzeit verbessern

Sicherlich ist das iPhone 6 ein tolles Smartphone, das keine Wünsche offen lässt, unter der Voraussetzung, dass es noch ausreichend Akku hat. Die folgenden Tipps und Tricks werden Ihnen von Mobile Trend GmbH präsentiert, ein kompetenter Voll-Service Entertainment Provider, der seit Jahren alle Trends auf dem mobilen Markt genau unter die Lupe nimmt.

Akkusparpotentiale beim Bildschirm

Beim Display des iPhone 6 handelt es sich um den größten Stromfresser des Gerätes. Gleichzeitig verbirgt sich hier entsprechend das größte Sparpotenzial.

Verkürzen Sie die Time-Out-Zeit

Reduzieren Sie die Aktivität des Displays bei Nichtnutzung des Gerätes auf ein Minimum, denn je kürzer die Zeit, umso schonender für den Akku.

Deaktivieren Sie die automatische Anpassung der Helligkeit

Sicherlich ist es sehr komfortabel, wenn sich das Display des iPhone 6 von alleine an die Lichtverhältnisse der Umgebung anpasst. Dies geht jedoch zu Lasten des Akkus. Deaktivieren Sie also diese Automatik und stellen Sie die Standardhelligkeit ein.

3D-Effekte deaktivieren

Diese Effekte sehen bei Ihrem iPhone natürlich klasse aus, verbrauchen jedoch auch unnötigen Strom. Dazu unter Einstellungen – Allgemein – Bedienungshilfen – Bewegung reduzieren einschalten.

Vermeiden Sie dynamische Hintergründe

Es ist sicherlich nett anzusehen, wenn sich die eingestellten Hintergrundbilder bewegen; jedoch verbraucht auch dieser Effekt Akku. Um dies zu vermeiden, wählen Sie einfach ein eigenes Foto oder ein Einzelbild.

Akkusparpotentiale beim Funk

Sicherlich möchten Sie stets erreichbar sein, wenn Sie Ihr iPhone 6 bei sich tragen. Wenn das Gerät jedoch ständig an ein Funknetz angebunden ist, verbraucht dies viel Energie. Aktivieren Sie Netze also nur, wenn sie benötigt werden.

Abstellen der WLAN-Verbindung

Sollte in Ihrer Umgebung kein WLAN verfügbar sein oder benötigen Sie es aus anderen Gründen nicht, können Sie diese Funktion einfach abstellen.

Deaktivieren der WLAN-Suche

Sollten Sie sich nicht in fremde WLAN-Netze einwählen wollen, muss das iPhone 6 natürlich auch nicht danach suchen. Sie können diese Funktion also problemlos deaktivieren und den Akku Ihres Gerätes schonen.

Bluetooth ausschalten

Wenn Sie aktuell keine Bluetooth-Verbindung benötigen, können Sie diese einfach deaktivieren. Der Akku Ihres iPhone 6 wird es Ihnen danken.

Den Flugmodus nutzen

Mit Ihrem iPhone 6 können Sie natürlich nicht nur telefonieren oder SMS verschicken; es handelt sich bei diesem Gerät um ein wirkliches Allround-Talent, mit dem Sie Bücher lesen, Fotos ansehen oder Musik hören können. Wenn Sie aktuell nicht mit Ihrem iPhone 6 telefonieren oder SMS verschicken wollen, benötigen Sie keine Netzverbindung. Während dieser Zeit können Sie Ihr iPhone 6 also ruhig in den Flugmodus schicken.

Aktivieren Sie den Nachtmodus

Sollten Sie nicht zu den Nachteulen gehören, muss Ihr iPhone 6 nicht mit dem Internet verbunden sein, wenn es ohnehin Schlafenszeit ist. Hierfür haben die Entwickler dem Gerät einen speziellen Nachtmodus spendiert. Hierdurch sparen Sie nicht nur Akku, sondern werden auch nicht durch SMS oder Anrufe unsanft aus Ihren Träumen gerissen.

Akkusparpotentiale beim Datenaustausch

Ein besonderer Clou an einem Smartphone ist die Fähigkeit, permanent Daten austauschen und eine Internetverbindung halten zu können. Es ist jedoch nicht jeder Austausch immer notwendig.

Bei E-Mail Push-Funktion abstellen

Im Grunde ist die Push-Funktion des iPhone 6 sehr praktisch, denn eine neue E-Mail erscheint sofort auf dem Display Ihres iPhone 6. In den meisten Fällen reicht es jedoch aus, wenn der E-Mail-Server nur einmal stündlich abgerufen wird. In diesem Fall können Sie die Push-Funktion guten Gewissens deaktivieren und die Intervalle für den E-Mail-Abruf individuell festlegen.

Deaktivieren der automatischen Downloads

Wenn Sie bei iTunes mit dem iPad einen Film oder Song kaufen, wird das iPhone 6 diese Dateien automatisch herunterladen. Zu diesem Zweck prüft das iPhone regelmäßig, ob neue Einkäufe getätigt wurden. Hierdurch wird jedoch der Akku unnötig belastet; es ist also empfehlenswert, diese Funktion zu deaktivieren.

Spezieller Tipp zum Abschluss

Am schnellsten können Sie den Akku Ihres iPhone 6 aufladen, indem Sie währenddessen den Flugmodus des Gerätes aktivieren.

Weitere Akkuspar Tipps im Video von Curved

//www.youtube.com/watch?v=4McPEvRpq1c


The post Tolle Tipps, um mehr aus dem Akku vom iPhone 6 rauszuholen appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommen am Dienstag neue iPods?

ipod-touch-headerMit der Veröffentlichung von iTunes 12.2 kamen zu Monatsbeginn die ersten Gerüchte um ein bevorstehendes Update für die verbliebenen iPod-Modelle auf. Auf einer Grafik waren iPods mit bislang unbekannten Gehäusefarben zu sehen. Jetzt gibt es weitere Hinweise darauf, dass wir vielleicht schon nächsten Dienstag neue iPods zu sehen bekommen. Die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: das Puzzle Find–the–Line (mit Video)

Find-The-Line, eine neue App aus dem Hause Chillingo, ist unsere heutige App des Tages.

In dem Universal-Game, das entfernt an Blueprint, Pictorial und Shadowmatic erinnert, müsst Ihr interessante Puzzle lösen. Dabei handelt es sich allerdings nicht um klassische Rätsel, in denen Ihr Teile herumschiebt.

Muster erkennen, Linien verschieben

Ihr versucht anhand der Bewegung von Linien Muster zu erkennen und zusammenzusetzen. Wischt Ihr am unteren Bildschirmrand nach links oder rechts, verschiebt sich die Linie.

Find The Line Screen

Nach und nach kommen immer mehr Linien dazu, die einzeln verschoben werden müssen. Sobald das Bild fertig zusammengesetzt wurde, könnt Ihr den Bildschirm loslassen und das Level gilt als geschafft.

Zwei Arten von Tipps

Habt Ihr Probleme, gibt es zwei Arten von Tipps, die Ihr nutzen könnt. Entweder Ihr lasst Euch den Namen des Bildes spoilern oder das Rätsel gleich ganz lösen. Tipps kosten allerdings. Per In-App-Kauf lassen sich Pakete unterschiedlicher Größe erwerben. Aber wir sind sicher: Das schafft Ihr auch ohne In-App-Hilfsmittel. (ab iPhone 5, ab iOS 6, englisch)

Find–the–Line Find–the–Line
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 100 MB)

Zum Weiterspielen:

Shadowmatic Shadowmatic
(277)
2,99 € (universal, 239 MB)
Blueprint 3D Blueprint 3D
(19616)
0,99 € (iPhone, 75 MB)
Blueprint 3D HD Blueprint 3D HD
(6520)
1,99 € (iPad, 203 MB)
Pictorial Pictorial
(3286)
Gratis (iPhone, 86 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue iPod touch, nano und shuffle angeblich am 14. Juli

Neue iPods am 14. Juli? Wir können uns gut vorstellen, dass Apple am kommenden Dienstag und somit in wenigen Tagen neue iPods vorstellen wird. Kurz nach der Freigabe von iTunes 12.2 vor knapp zwei Wochen häuften sich die Hinweise, dass es in Kürze neuen iPods geben wird. Fraglich ist nur, ob Apple lediglich neue Farboptionen platziert oder ob Apple auch im Gehäuseinneren nachbessert. Vermutlich ist es eine Mischung aus beiden. In iTunes 12.2 tauchten Fotos auf, die bisher unveröffentlichte iPod-Farben zeigten.

itunes122_ipods

Neue iPods angeblich am 14. Juli

Unsere französischen Kollegen von iGen.fr melden sich kurz vor dem Wochenende zu Wort und vermelden, dass Apple am 14. Juli neue iPod-Modelle vorstellen könnte. In der Vergangenheit lagen die Kollegen bereits mehrfach richtig, von daher lesen wir die heutige Meldung etwas genauer.

Demnach wird Apple einen neuen iPod touch (Codename „N102“) vorstellen. Bei diesem Modell soll es nicht nur neue Farboptionen geben. Auch am Gehäuse und im Gehäuseinneren wird Apple Hand anlegen. So dürfte die Aussparung für die Loop-Kameraschlaufe entfallen. Zudem könnte Apple auf einen 64-Bit Prozessor setzen.

ipod_2015_farben

Gleichzeitig, so heißt es in dem Bericht, wird Apple dem iPod nano (Codename „N31A“) und dem iPod shuffle („N12D“) neue Farboptionen spendieren. Allen in allem dürften die drei unterschiedlichen iPod-Linien zukünftig in identischen Farben erstrahlen.

Ein riesiges Update wird es nicht geben, da müssen wir uns nichts vormachen. Der iPod ist in den letzten Jahren deutlich unwichtiger geworden und verkauft sich nur noch in begrenzten Stückzahlen. Nichtsdestotrotz finden wir es gut, dass Apple den beliebtesten iPod, den iPod touch, technisch aufwertet und allen drei Modellen frische Farben spendiert. Entscheidenden Einfluss auf die Verkaufszahlen dürfte dies jedoch nicht haben. Wir sind gespannt, ob Apple auch an den Preisen dreht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#GeekTalk Podcast – #gt3515 der Groove kommt

Eine neue Woche ist angebrochen und somit folgt auch wieder eine neue Ausgabe vom #GeekTalk Podcast. In der aktuellen Woche mit dem Achim und Martin im Zweigespann.

#gt3515 der Groove kommt

Ein Teil der Themen der aktuellen Folge:

  • Umfrage zum Podcast Konsum
  • Achims Ausflug nach Salzuburg
  • Neue Art Musik zu vertreiben
  • Logitech und Microsoft mit Neuigkeiten
  • Mehr zu Apple Music

Für die Shownotes, Kapitelmarken und weiterführenden Links
—> gleich hier entlang <—

Ein paar Details zum #GeekTalk Podcast

Der #GeekTalk Podcast gehört in die Kategorie der Tech-Pocdast.
Unterteilt ist er in vier verschiedene Sparten:

#GeekTalk – News Folgen

Die News Folgen werden in der Regel am Mittwoch Abend um 19:00 Uhr live ge-Streamt. Anschliessend nach der Bearbeitung landen sie dann in eurem Podcatcher der Wahl.

#GeekTalk Podcast News Folgen

#GeekTalk – Gadget Folgen

Dazu haben wir euch viele Gadget Tipps in unserer Gadget Kategorie.

gadgets-label

#GeekTalk – Interview Folgen

Interviews mit interessanten Menschen und Projekten in diesem Internet.

interview-label

#GeekTalk – Sonderfolgen

Sonderfolgen zu monothematischen Themen

sonderfolgen-label

The post #GeekTalk Podcast – #gt3515 der Groove kommt appeared first on Pokipsie's digitale Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der wohl beste iPhone 6-Klon auf dem Markt

CJe8QYgUEAAQSlJ.jpg-large

Wenn man das Gerät nur kurz ansehen kann und sich nicht unbedingt gut mit Smartphones auskennt, könnte man es auf den ersten blick mit einem iPhone verwechseln. Sieht man genauer hin, wird aber klar, dass dies nicht der Fall ist. Es handelt sich dabei um einen sehr guten Nachbau, der bereits auf dem Markt ist, als “Meizu MX 5″ bezeichnet wird und auf Android-Basis funktioniert. Die Hersteller haben sich alle Mühe gegeben, die Haptik und auch das Look & Feel des iPhones so gut es gehen nachzuempfinden.

Rein technisch kommt das Gerät nicht an das iPhone heran und auch die Verarbeitung ist deutlich billiger als bei der großen Konkurrenz aus Cupertino. Wir sind der Meinung, dass solche Geräte komplett aus dem Verkehr gezogen werden sollten, da sie zu nahe am Original liegen und dadurch auch versehentlich gekauft werden könnten. Auch die Optik des Betriebssystems ist sehr an die Optik des iPhones angelegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beatbuddy: Schönes Adventure mit tollem Soundtrack zum Sonderpreis

beatbuddyFalls ihr fürs Wochenende noch ein unterhaltsames Spielchen sucht, können wir euch Beatbuddy HD empfehlen. Die normalerweise für 4,99 Euro erhältliche App lässt sich momentan für nur 99 Cent im App Store laden und wurde zudem eben mit neuen Inhalten ausgestattet in Version 1.2 veröffentlicht. Beatbuddy kommt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 10.7.15

Produktivität

WP-Appbox: FlowVella - Presentation Software (Mac App Store) →

WP-Appbox: LibreOffice Vanilla (Mac App Store) →

WP-Appbox: Keep Everything (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PasswordsApp (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Phrasejoy (Mac App Store) →

WP-Appbox: myHomework Student Planner (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Base64Anywhere (Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: AudioBurner (Mac App Store) →

WP-Appbox: Twinjack - listen together (Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Go for YouTube (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: DVR.Webcam - OneDrive Edition (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Invoice PDF (Mac App Store) →

WP-Appbox: SpinOffice CRM (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 9 (Public) Beta: So geht der Downgrade zu iOS 8.4

Wer sich mittlerweile mit der inzwischen öffentlich zur Verfügung stehenden Beta von iOS 9 eingedeckt hat und wieder zurück will, kann sich nur noch für iOS 8.4 entscheiden. Alle anderen Software-Versionen signiert Apple nicht mehr.

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 18.19.58

Treten diverse Fehler in der Beta auf? Funktioniert eure Lieblings-App nicht mehr? Ist die Akkulaufzeit dahin? Habt ihr euch einfach mehr versprochen? Die Gründe für einen Downgrade von iOS 9 zurück zu iOS 8.4 sind vielfältig. Mit ein paar Handgriffen könnt ihr diesen schnell durchführen.

1. Besorgt euch als erstes die Firmware von iOS 8.4 für euer Gerät.
2. Ist der Download abgeschlossen, versetzt das iPhone in den Wartungszustand. iTunes dürfte diesen dann erkennen.
3. Drückt nun mit gedrückter ALT-Taste auf den “Wiederherstellen“-Button und wählt die IPSW-Datei, die ihr vorhin geladen habt, aus.

Bildschirmfoto 2015-07-10 um 17.50.48

Wichtig ist, dass ihr im Folgenden euer iPhone, iPad oder iPod nicht mit einem iOS 9-Backup ausstatten könnt. Stattdessen müsst ihr die letzte verfügbare Speicherung von iOS 8.4 bzw. drunter auswählen oder das Gerät als neu wiederherstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 10. Juli (5 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:50 Uhr – Apple: Patent für magnetisch EarPods +++

Apple hat ein neues Patent eingereicht, das Kopfhörer zeigt, die magnetisch gehalten werden. So wird Kabelsalat vermieden.

+++ 16:34 Uhr – Video: Rayman Adventures im Bewegtbild +++

Rayman Adventures ist schon im neuseeländischen App Store verfügbar. Erste Eindrücke liefert dieses Video.

+++ 7:17 Uhr – Apps: Facebook mit „See First“-Option +++

Mit „See First“ kann man beeinflussen, welche Inhalte voranging angezeigt werden sollen. Ihr könnt Freunde und Seiten dort ablegen, die dann immer stets am Anfang gelistet werden.

+++ 7:17 Uhr – Apple: Neuer Store in Hong Kong +++

Der neue Apple Store in Hong Kong ist fast fertig. Gearbeitet wird dort schon seit August 2013. Die Eröffnung ist noch nicht terminiert, es kann sich aber nur noch um Tage oder Wochen handeln.

+++ 7:17 Uhr – Apple: Neues Zubehör-Design +++

Die im Apple Store angebotenen Zubehör-Produkte wurde vom Unternehmen neu designt, damit diese besser in das Gesamtbild passen. Erstes, neuverpacktes Zubehör trifft aktuell in den Stores ein.

screen-shot-2015-07-09-at-11-42-21-am

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 10. Juli (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Topcharts & mehr: Das sind die besten Cydia Add-ons!

Seit Version 1.1.19 läuft Cydia nicht mehr als root sondern mobile. Damit können Tweaks nun auch Änderungen an Cydia vornehmen. Wir haben euch hier die ersten Tweaks vorgestellt die davon Gebrauch machen.

Cydia 1.1.19

TweaksRefresher:

Dieser kleine Tweak ergänzt Cydia um eine „Pull to refresh“-Funktion zum Aktualisieren der Cydia Quellen.

TweaksRefresher

FavoriteTweaks:

Damit könnt ihr eine Liste mit euren Lieblings Tweaks anlegen, diese soll laut Entwickler auch mit euren Backups gesichert werden, sprich wenn ihr euer iDevice erneut „jailbreaked“ habt ihr gleich eine Liste mit allen Tweaks, die ihr installieren wollt.

FavoriteTweaks

ShareTweak:

Dieses Add-on ersetzt den installieren Button rechts oben in der Tweakansicht durch einen Teilen-Button. Damit könnt ihr die Infos über den jeweiligen Tweak mit euren Freunden teilen. Zudem kann man den Link zum Tweak kopieren/teilen. Wenn ihr „FavoriteTweaks“ installiert habt könnt ihr den jeweiligen Tweak über den Teilen-Button auch direkt zu der Liste mit euren „Favorite Tweaks“ hinzufügen.

ShareTweak

SwipeForMore:

Damit könnt ihr verschiedenen Aktionen ausführen wenn ihr über einen Tweak nach links wischt. Sprich installieren, in Warteschlange aufnehmen, neuinstalieren oder natürlich entfernen. Sehr praktisch, auch wenn der Text in der deutschen Lokalisierung etwas lang ist..

SwipeForMore

DismissProgress:

Wenn ihr gerade einen Tweak installiert habt erscheint normal nur der „Respring“-Button. Der Tweak fügt allerdings auch einen „Schließen“-Button zur Ansicht hinzu. Damit könnt ihr nochmal in Cydia zurück springen, falls ihr noch einen weiteren Tweak (de)installieren wolltet und das zuvor vergessen habt.

DismissProgress

Indulge:

Indulge ist wohl einer der vielversprechendsten Cydia Tweaks. Während alle zuvor vorgestellten Tweaks bereits auf den Standard-Cydiaquellen erhältlich sind müsst ihr für diesen Tweak eine extra Repository hinzufügen. Das liegt daran, dass sich Indulge wir der Entwickler meint noch in einer frühen Alpha Phase befindet. Was der Tweak macht wünschen sich viele Nutzer schon seit langem für Cydia. Er ergänzt Cydia um eine Topcharts Ansicht. Wie wir diese vom App Store kennen zeigt die Liste die Tweaks mit den meisten Downloads an und ist in Free und Paid unterteilt. Die Cydia Quelle ist folgende: http://apt.steverolfe.com

Viel Spaß beim Ausprobieren, denkt aber daran, dass der Tweak noch in der Testphase steckt!

Indulge
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iPod in frischen Farben bereits nächsten Dienstag?

Kürzlich hatten wir noch von möglichen neuen iPods berichtet. Nun wird es konkret.


Laut der französischen Website iGen, die schon öfter mit ihren Prognosen richtig lag, kommen die neuen Musikplayer bereits am 14. Juli, oder um dieses Datum herum – also nächsten Dienstag.

Neue Farben?

Dabei bekommen shuffle und nano offenbar nur die neuen Farben verpasst, die iTunes 12.2 bereits anzeigt. Dafür sprechen auch die neuen Modellnummern, die sich nur geringfügig ändern sollen. Der nano wandert dabei von n31 auf n31a, und der shuffle von n12b auf n12d.

neuer iPod 9to5mac.com

Beim touch ändert sich die Modellnummer laut 9to5 Mac deutlicher, von n78 auf n102 – das spricht für ein größeres Update, möglicherweise für den Wechsel auf einen 64-bit-Prozessor.

Auf iPhone-Niveau?

Während die normalen iPods mangels Internetanschluss von Apple Music abgeschnitten sind, passt der iPod touch immer noch gut ins Apple-Ökosystem. Hier sind Neuerungen zu erwarten, die den Player einigermaßen auf dem Niveau der aktuellen iPhones halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Bevor wir uns in bevorstehende Wochenende verabschieden, gibt es hier wie gewohnt unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage. Wie immer haben wir uns eine Budgetobergrenze von 10€ gesetzt, die wir natürlich auch diese Woche strikt einhalten. Mit folgenden Spielen solltet ihr viel Spaß am Wochenende haben…

-i18077-Das vermutlich verrückteste Spiel kommt von Noodlecake Studios und heißt Shootings Stars! (AppStore). In der 2,99€ teuren, hier vorgestellten Universal-App steht ihr auf einem Hoverboard und ballert mit einer Laser-Katze auf Aliens, die sich als Superstars verkleidet haben.-v10095- -gki18077-

-i18061-Ein wunderschönes und durchaus kniffliges Zahlen-Puzzle ist The Mesh (AppStore) von Creatiu Lab. Vorgestellt haben wir euch den 1,99€ teuren Download in diesem Artikel.-v10085- -gki18061-

-i17672-Ein absolut spaßiger Zeitvertreib ist das neue Highscore-Game Down The Mountain (AppStore) von Umbrella Games. Mehr Infos über den werbefinanzierten Gratis-Download erfahrt ihr in diesem Artikel.-gki17672-

-i18057-Card-Battler kommen mit Magic Duels (AppStore) auf ihre Kosten – allerdings noch nicht beim Download. Denn die Universal-App, die wir euch am Mittwoch vorgestellt haben, findet den Weg kostenlos aus dem AppStore zu euch.-gki18057-

-i18083-Und dann hätten wir da noch den 1,99€ teuren Puzzle-Plattformer Dinofour (AppStore), in dem 4 verschiedenen Dinos im Team zusammenarbeiten müssen, um über 70 Level zu meistern. Vorgestellt haben wir euch die iPhone-App hier.-v10089- -gki18083-

So, dass war es für diese Woche. Wir wünschen euch ein entspanntes Wochenende und viel Spaß beim Zocken!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy Note 5 noch im August?

Medienberichten zufolge soll das Phablet Samsung Galaxy Note 5 Mitte August in den Handel kommen, um noch für dem iPhone 6s neue Kunden zu interessieren. Gegenüber dem Wall Street Journal gab ein Informant an, dass Samsung in diesem Jahr die Situation aus 2014 vermeiden möchte. Seinerzeit hatte man das Galaxy Note 4 Anfang September zur (...). Weiterlesen!

The post Samsung Galaxy Note 5 noch im August? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magic Duels: Neues Sammelkarten-Spiel der „Magic 2015“-Macher erreicht den App Store

Die Entwickler von Wizards of the Coast haben mit Magic Duels ein neues Spiel im deutschen App Store platziert.

Magic Duels 1 Magic Duels 2 Magic Duels 3 Magic Duels 4

Auch Apple bewirbt das just erschienene Sammelkarten-Spiel Magic Duels (App Store-Link) aktuell nicht nur in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“, sondern widmet dem Titel sogar einen Platz in der Banner-Rotation an vorderster Front. Geladen werden kann die Universal-App zunächst kostenlos, finanziert sich aber wie auch schon Magic 2015 der gleichen Entwickler per Freemium-Prinzip und damit über In-App-Käufe. Das 1,02 GB große Spiel benötigt zur Installation iOS 7.0 oder neuer und lässt sich bereits in deutscher Sprache absolvieren.

Die Entwickler von Wizards of the Coast beschreiben ihr neuestes Spiel als „das beste Karten-Strategie-Spiel der Welt“ und eine „brandneue digitale Erfahrung“. Wie auch bei anderen Titeln dieses Genres taucht man in Magic Duels ab in eine Fantasie-Welt, in der es heißt, ein Deck an leistungsfähigen Sammelkarten zusammenzustellen, um damit in einem Kampf-Modus entweder gegen Freunde oder auch gegen laut eigener Aussage „tausenden von KI-Gegnern“ anzutreten.

In der App Store-Beschreibung wird aktuell von über 20 Millionen Fans auf der ganzen Welt gesprochen, die sich für das „Magic“-Universum begeistern können. Aber eines muss gleich vorweg gesagt werden: Ohne eine Internetverbindung funktioniert auch in Magic Duels gar nichts. Neben dem bereits obig erwähnten Kampf-Modus kann man einen Story-Modus absolvieren, der auch ein einführendes Tutorial inklusive einiger Belohnungen in Münzen-Form enthält. Ein Deckbau-Assistent und ein Trainings-System mit Fertigkeitsquests sorgen dafür, dass sich sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Nutzer im Spiel zurecht finden.

Jeder Spieler beginnt eine Partie mit einem gemischten Kartendeck, der sogenannten Bibliothek, in der Kreaturen und andere Zauber enthalten sind, um den Gegner besiegen zu können. Mit Hilfe der pro Zug einzeln gezogenen Karten sollen nach und nach die Lebenspunkte des Gegners von 20 auf 0 reduziert werden, um die Partie für sich zu entscheiden. Neben taktisch klugen Angriffen ist auch das Blocken von gegnerischen Attacken ein wichtiger Bestandteil des Spiels, ebenso wie Zaubersprüche. Letztere benötigen allerdings eine magische Energie namens Mana, die von Länderkarten produziert werden. Zu Beginn sind die zahlreichen Aktionen und Regeln nicht auf Anhieb zu verstehen, aber immerhin hat man genügend Test-Duelle in den Fertigkeits-Quests, um sich einzuarbeiten.

Magic Duels enthält In-App-Käufe bis zu 39,99 Euro

Worauf leider in Magic Duels nicht verzichtet wurde, sind die obligatorischen In-App-Käufe, die sich in diesem Spiel nicht nur auf einen Münz-Shop mit Preisen bis zu 39,99 Euro beschränken, sondern auch Booster-Packungen mit Karten-Sets beinhalten, die das eigene Deck erweitern und seltene, aber dafür auch leistungsfähigere Karten enthalten. Das kleinste Set mit sechs Karten kann für 150 Münzen, also einem Gegenwert von 1,99 Euro, erworben werden, für das größte Paket allerdings werden gleich 4.800 Münzen fällig, was einem Kaufpreis von ca. 30 Euro entspricht.

Trotz der Option, sich im Kampf-Modus von Magic Duels neben verschiedenen KI-Gegnern auch an direkten Duellen gegen Freunde oder zufälligen Spielern sowie in einem Team-Modus mit einem Freund gegen ein anderes Zweierteam anzutreten, entsteht durch die zukaufbaren Karten-Decks leider kein fairer Wettbewerb. Wie schon so oft heißt es bei derartigen Freemium-Games: Wer zahlt, gewinnt. Da hilft auch das kostenlose Starter-Set mit einigen Sammelkarten nichts, um sich in ersten Duellen messen zu können.

Der Artikel Magic Duels: Neues Sammelkarten-Spiel der „Magic 2015“-Macher erreicht den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für Mac ist da – Microsoft Office 2011 sauber deinstallieren

Microsoft hat gestern nach einer dreimonatigen Beta-Phase die fertige Version von Microsoft Office 2016 für Mac veröffentlicht, jedenfalls für Abonnenten von Office 365. Die Retail-Version soll im September folgen. Wer nun die alte Version sauber löschen möchte, muss sich auf etwas Handarbeit gefasst machen.

Das Update ist da – Office-365-Abonnenten können nun Office 2016 für Mac nutzen. Installiert man die neue Version, kann man beide Ausgaben parallel nutzen. Möchte man hingegen Office 2011 für Mac zunächst loswerden, zeigen wir euch, wie das geht. Ihr solltet die folgenden Schritte ausführen, bevor ihr Office 2016 installiert! Außerdem solltet ihr vorher ein Backup mit Time Machine oder vergleichbarem machen, falls etwas schief geht.

Handarbeit

Eine Deinstallationsroutine gibt es für Office 2011 für Mac nicht. Deshalb müsst ihr die entsprechenden Dateien selbst löschen. Dafür wird ein Benutzer-Account benötigt, der über Administratorrechte verfügt. Beim Löschen könntet ihr immer mal wieder nach einem Benutzerpasswort gefragt werden. Das wird dann gebraucht, wenn Systemdateien gelöscht werden sollen. Es beginnt mit dem Ordner „Microsoft Office 2011″, der sich in euren Programmen befindet. Verschiebt ihn in den Papierkorb. Der zweite Schritt sind Dateien in eurem Benutzerordner. Öffnet hierfür den Finder, klickt auf „Gehe zu“ in der Menüleiste und haltet Alt/Option gedrückt. Im Menü sollte nun „Library“ auftauchen. Sucht dort nach dem Ordner „Preferences“. Darin gibt es Dateien, deren Name mit „com.microsoft“ anfängt, die alle in den Papierkorb kommen. Dasselbe macht ihr im Unterordner „ByHost“.

Jetzt geht es weiter mit dem systemweiten Library-Ordner, den ihr im Wurzelverzeichnis von „Macintosh HD“ findet. Dort gibt es einen Unterordner „LaunchDaemons“, in dem eine Datei namens „com.microsoft.office.licensing.helper.plist“ zu finden ist, die in den Papierkorb soll. Zurück im Library-Ordner findet ihr den Ordner „Preferences“, aus dem die Datei „com.microsoft.office.licensing.plist“ in den Müll kommt. Zuletzt gibt es im Ordner Library den Unterordner PrivilegedHelperTools, wo das Programm „com.microsoft.office.licensing.helper“ zu finden ist – auch das kommt weg.

Zuletzt können weitere Ordner und Dateien entfernt werden. Diese sind ebenfalls im systemweiten Library-Ordner versteckt. Bei „/Library/Application Support“ findet ihr einen Microsoft-Ordner, der entsorgt werden kann. Wer die Office-2011-Schriften löschen will, kann das in „/Library/Fonts/Microsoft“ tun. In /Library/Receipts könnte es Dateien geben, die mit „Office2011_“ anfangen – wenn es sie gibt, können sie weg. Der letzte Schritt ist das Entfernen aller Dateien, die mit „com.microsoft.office“ anfangen im Ordner „/private/var/db/receipts“. Bei uns waren das sehr viele – nur, dass ihr schon mal gewarnt seid.

Zusammenfassung

Der Ordnung halber hier noch einmal die Dateien und Ordner, die gelöscht werden sollen, wobei ein Sternchen für einen Platzhalter steht:
/Applications/Microsoft Office 2011
~/Library/Preferences/com.microsoft*
~/Library/Preferences/ByHost/com.microsoft*
~/Library/Application Support/Microsoft/Office
/Library/LaunchDaemons/com.microsoft.office.licensing.helper.plist
/Library/Preferences/com.microsoft.office.licensing.plist
/Library/PrivilegedHelperTools/com.microsoft.office.licensing.helper
/Library/Application Support/Microsoft
/Library/Fonts/Microsoft
/Library/Receipts/Office2011_*
/private/var/db/receipts/com.microsoft.office*

Anschließend leert ihr den Papierkorb und startet den Mac neu. Microsoft Office 2011 sollte nun komplett deinstalliert sein und ihr könnt die neue Version aufspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und OS X 10.11: Apple startet öffentliche Betaphase

ios-9Nachdem Apple jüngst bereits die dritte Beta von iOS 9 für Entwickler veröffentlicht hat, war es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, bis die erste öffentliche Beta zur Verfügung gestellt wird. Genau dies ist nun gestern Abend auch geschehen und so steht diese neben der ersten Open Beta von OS X 10.11 El Capitan […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fleckenbildung beim MacBook Pro Retina: Sammelklage droht

Seit Anfang des Jahres melden sich immer mehr Besitzer des MacBook Pro Retina zu Wort, die sich über Fleckenbildung auf dem Display beschweren . Sowohl am Rand als auch in der Mitte kommt es offensichtlich zu Beschädigungen der Schutzschicht, was deutlich sichtbare Flecken hinterlässt. Besonders häufig entstehen diese Beeinträchtigungen genau dort, wo das Glas des Displays die Tastatur berührt....







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger nach DDOS-Attacke vorübergehend gestört

Der Messenger Telegram hat aktuell mit größeren Problemen zu kämpfen.

Weltweit werden die Telegram-Server mit DDOS-Attacken (Distributed Denial Of Service) angegriffen. Viele Nutzer können aktuell weder Nachrichten senden noch empfangen. Auf Twitter haben sich die Betreiber sich bereits entschuldigt.

Telegram DDOS Jul15

Dabei wird indirekt auch die Konkurrenz beschuldigt. Der Messenger Line habe so dafür gesorgt, dass Telegram kurzzeitig aus dem Google Play Store entfernt worden sei. Außerdem sagen die Macher, in den letzten zwei Monaten seien via Telegram dreimal so viele Nachrichten wie üblich versendet worden. Durch das rasante Wachstum, glauben die Telegram-Entwickler, werde ihr Messenger zu einer Gefahr für die Konkurrenz.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(2525)
Gratis (universal, 31 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 5 besten iOS-Games der Woche: Diese Wochenendunterhaltung sollten Sie sich nicht entgehen lassen

Der Sommer legt in weiten Teilen des Landes eine Pause ein. Das ist nicht weiter schlimm, denn in dieser Woche sind gleich fünf empfehlenswerte Spiele für iPhone und iPad im App Store erschienen, die Sie fesseln werden. Abenteurer freuen sich über „Don’t Starve“, Puzzle-Freunde beißen sich an „The Mesh“ die Zähne aus und „Shooting Stars!“ ist für alle, die auf Regenbogen, Laser und Chiptunes stehen. Wir wünschen viel Spaß beim Zocken!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Physik-Puzzle „Dracula Boom“: Vampirjäger mit Bomben

Gestern ist auch das Spiel Dracula Boom (AppStore) im AppStore erschienen. In diesem kostenlosen und über Werbeeinblendungen finanzierten Physik-Puzzle-Adventure müsst ihr Dracula und seine Vampirschar besiegen. Jedoch nicht wie normal mit einem Holzpflok und Knoblauch, sondern mit Reagenzgläsern als Bomben. Das Spiel bietet 75 Leveln und bietet daher ausreichend Umfang, um für längere Zeit gespielt zu werden.
Dracula Boom iPhone iPad
Nun möchten wir Dracula Boom (AppStore) euch aber erstmal vorstellen. In jedem Level gibt es eine Bombe, mit der ihr ein Vampir eliminieren müsst. Damit ein Level erfolgreich abgeschlossen wird, muss die Bombe in seiner Nähe explodieren. Dabei könnt ihr zudem auf dem Weg noch bis zu 3 Schädel einsammeln, die als Levelwertung fungieren.
Dracula Boom iPhone iPad
Eure Bombe müsst ihr nun irgendwie in die Nähe des Vampirs bringen, indem ihr die Physik zur Hilfe nehmt. Per Taps löst ihr Gegenstände und Hindernisse auf, löst Raketen und anderes Werkzeug aus, um die Bombe zum Ziel zu bugsieren. Dabei müsst ihr zudem auch noch dafür sorgen, dass die Bombe per Tap rechtzeitig gezündet wird, so dass sie auch im richtigen Moment explodiert.
Dracula Boom iPhone iPad
Gestört haben uns die vielen Werbeeinblendungen, die gefühlt nach fast jedem Level aufgepoppt sind. Man kann sie aber per IAP deaktivieren. Alles in allem ist Dracula Boom (AppStore) jedoch ein nettes Physik-Puzzle, welches ihr euch ruhig mal herunterladen könnt. Wir wünschen viel Spaß beim Spielen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparhandy-Kracher: Vodafone-LTE-Tarif inklusive iPhone 6 ab 34,99 Euro pro Monat

Sparhandy haut einen echten Kracher raus und dürfte euch den möglicherweise bereits angedachten Wechsel auf ein iPhone 6 erleichtern.

Sparhandy iPhone

Update am 10. Juli: Das Angebot ist nur noch wenige Tage gültig. Wer Interesse hat sollte nicht mehr zu lange darüber nachdenken.

Artikel vom 6. Juli: Eigentlich wollte ich in diesen Minuten über einen Tarif bei SmartMobil berichten, das Angebot von Sparhandy sprengt aber alle Dimensionen und ist wirklich ein echtes Schnäppchen, das seinesgleichen sucht. Es gibt einen absolut brauchbaren Tarif im Vodafone-Netz inklusive LTE für nur 34,99 Euro pro Monat mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Und da das noch nicht genug ist, gibt es für einmalige 1,50 Euro noch ein iPhone 6 mit 16 GB Speicher obendrauf.

  • Vodafone Smart L ab 34,99 Euro pro Monat
  • iPhone 6 für Zuzahlung von nur 1,50 Euro
  • zum Angebot

Das reicht euch noch nicht? Ebenfalls kein Problem. Entscheidet ihr euch für den Smart L Deluxe, der pro Monat nur 5 Euro teurer ist, gibt es für ebenfalls einmalige 1,50 Euro sogar ein iPhone 6 mit 64 GB in Gold, Silber oder Grau dazu. Umgerechnet auf die zwei Jahre macht das Mehrkosten von 120 Euro, das sind nur 20 Euro mehr als der übliche Apple-Aufpreis.

Rechnerische Kosten unter 10 Euro pro Monat

In Sachen Leistung und Inklusiv-Volumen sind die beiden Tarife Smart L Classic und Smart L Deluxe identisch. Ihr bekommt 1,5 GB Datenvolumen mit einer maximalen Geschwindigkeit von 21,6 MBit/s im LTE-Netz von Vodafone, eine Flatrate in alle deutschen Netze und eine SMS-Flat in alle neuen Netze – im Prinzip alles, was man für einen modernen Smartphone-Tarif benötigt.

Anhand des attraktiven iPhone 6 mit 64 GB eine kleine Rechnung für euch: Die Gesamtkosten für den Tarif inklusive der einmaligen Zuzahlung für das iPhone betragen 961,26 Euro verteilt auf 24 Monate. Aktuell kostet das iPhone 6 mit 64 GB Speicher im Preisvergleich 730 Euro. Zieht man diesen Betrag von den Gesamtkosten ab, kostet der reine Tarif nur 9,63 Euro pro Monat. Daher könnte sich das Angebot auch lohnen, wenn ihr das iPhone 6 zu einem guten Preis direkt weiterverkauft (falls schon entsprechende Hardware vorhanden ist).

Beide Angebote sind bis zum 13. Juli um 10:00 Uhr oder solange der Vorrat reicht verfügbar. Wir gehen stark davon aus, dass letzteres eher eintreffen wird. Bei Interesse solltet ihr euch also ranhalten.

Der Artikel Sparhandy-Kracher: Vodafone-LTE-Tarif inklusive iPhone 6 ab 34,99 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XnSketch

Mit XnSketch können Sie Ihre Fotos einfach in Cartoon- oder Skizzenbilder umwandeln. Funktionen:★ 20 Effekte (schwarze Striche, weiße Striche, Pastell, Bleistiftskizze, Farbskizze, Briefmarke, Halbton, schraffierend, …)★ Kantenstärke und Deckkraftanpassungen★ Anpassungen für Kontrast, Helligkeit und Sättigung★ Speichern Sie die Ergebnisse im Fotoalbum★ Teilen Sie das Resultat auf Flickr, Facebook, Twitter, via E-Mail, … Ferienwohnung kostenlos inserieren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

250 Microsoft-E-Books zu Soft- und Hardware-Themen

msWas Apple und Amazon können, kann Microsoft längst: Eric Ligman, Sales Excellence Manager des Unternehmens, hat wieder eine seiner „berüchtigten“ E-Book-Geschenkaktionen gestartet. „I’m giving away MILLIONS of FREE Microsoft eBooks“ schreibt Ligman in seinem Blog und listet die Download-Links zu mehr als 250 E-Books seines Unternehmens. Anders als bei den ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 als Konzept: Display vorne und hinten

Das iPhone 6S ist nicht mehr weit. Jetzt gibt es bereits ein Konzept zum iPhone 8.

Kurz vorm Wochenende wird man ja mal träumen dürfen: Jermaine Smit lässt das iPhone 7 außen vor und präsentiert einen Entwurf zum iPhone 8 – mit zwei Displays. iPhone 8 Der Dual-Screen orientiert sich ein wenig am russischen YotaPhone. Die Studie denkt an ein 2K-Display auf dem Hauptbildschirm, auf der Rückseite soll es ein stromsparendes Zusatz-Display geben. Das Video, von PhoneArena entdeckt, vermittelt einen Eindruck des ziemlich abgedrehten Konzepts, das auch mit einem Laser-Keyboard punkten will.

Wie findet Ihr die Idee?


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch und die Hitze: Tipps für akzeptable Betriebstemparaturen

In den vergangenen Tagen haben wir bereits erlebt, wie warm es hierzulande bei uns in Deutschland werden kann. Auch wenn wir keine knapp 40 Grad benötigen, hoffen wir darauf, dass wir in diesem Jahr noch einige warme Tage erleben werden. Diejenigen, die ihr iPhone längere Zeit direkter Sonneneinstrahlung und Hitze ausgesetzt haben, werden vielleicht schon einmal den Hinweis auf dem Display gelesen haben, dass das Gerät zunächst abkühlen muss, bevor ihr es wieder benutzen könnt.

apple_watch_space_black

Apple Watch und die Hitze

Apple hält auch für die Apple Watch ein paar Tipps in einem Support-Dokument bereit, damit diese akzeptable Betriebstemperaturen beibehält und sicher genutzt werden kann. So erfahrt ihr beispielsweise, dass die Apple Watch für eine Umgebungstemperatur von 0 bis 35 °C ausgelegt ist un bei einer Umgebungstemperatur von -20 bis 45 °C aufbewahrt werden sollte. Ihr solltet darauf achten, dass ihr die Apple Watch nicht über einen längeren Zeitraum direktem Sonnenlicht, drastischen Temperaturveränderungen oder hoher Luftfeuchtigkeit aussetzt. Auch solltet ihr darauf achten, die Uhr nicht über einen längeren Zeitpunkt an heißen Tagen in einem aufgeheiztem Auto aufzubewahren.

Selbstständige Temperatursteuerung

Falls erforderlich, reguliert die Apple Watch ihre interne Temperatur durch verschiedene Maßnahmen selbst. Dies spürt ihr unter anderen hierdurch

  • Die Ladezeiten sind länger oder Ladevorgänge werden unterbrochen.
  • Das Display ist gedimmt.
  • Eine Temperatur-Warnmeldung wird angezeigt.
  • Datenübertragungen werden angehalten oder sind verlangsamt.
  • Apps werden geschlossen.

Sollte die Apple Watch eine übermäßig hohe Temperatur aufweisen, so solltet ihr diese ausschalten und vom Handgelenk abgenommen werden. Sollte die Apple Watch zu dem Zeitpunkt geladen werden, so trennt das Ladegerät. Anschließend sollte diese an einem kühleren Ort aufbewahrt werden und dort abkühlen, bevor sie wieder getragen bzw. weitergeladen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht VoiceOver-Update für Pages, Numbers & Keynote unter iOS

Apple hat ein kleines Update für seine Office-Programme Pages, Numbers und Keynote für iPhone und iPad veröffentlicht. Der jeweils neuen Version wurden keine neuen Funktionen hinzugefügt und auch keine großen Veränderungen vorgenommen. In allen...

Apple veröffentlicht VoiceOver-Update für Pages, Numbers & Keynote unter iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Pill XL: Apple ruft Lautsprecher wegen Brandrisiko zurück - Nutzer bekommen Geld zurück

Neben Kopfhörern gibt es von Beats auch die Pill, also Bluetooth-Lautsprecher in Form einer Pille. Scheinbar verursacht die darin verbaute Batterie jedoch Probleme, wie Apple festgestellt hat. In seltenen Fällen können, so Apple, diese überhitzen und ein Brandrisiko darstellen. Daher hat Apple ein Rückrufprogramm ins Leben gerufen, im Rahmen dessen das Unternehmen ausdrücklich davor warnt, die Lautsprecher weiterhin zu benutzen und stattdessen an Apple zurück zu schicken.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt sich magnetische EarPods patentieren

Jeder kennt das Problem verknoteter Kabel, wenn man seine Kopfhörer benutzen will. In der Tasche geraten die EarPods derart durcheinander, dass sie nur mit Mühe wieder in ihre ursprüngliche Form gebracht werden können. Ein ärgerliches Alltagsproblem.

Apple will dem entgegenwirken. In einem Patent beschreibt der Konzern magnetische Kopfhörer. Dabei sollen sich die zwei EarPods zusammendrücken lassen und so auf Dauer ein Verknoten der Kabel verhindern. Das Geschmacksmuster geht allerdings noch einen Schritt weiter: Sobald man die Kopfhörer zusammensteckt, soll die Wiedergabe der Musik automatisch stoppen. Praktisch.

6a0120a5580826970c01bb084fd3d2970d-800wi

Natürlich wird das Patent nicht immer verhindern können, dass sich die Kabel verheddern. Aber es ist ein guter Anfang. Das Muster stammt vom Januar 2014, ist aber erst heute öffentlich geworden. Über eine Umsetzung würden wahrscheinlich nicht nur wir uns freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bottle Battle: Flaschen sortieren im Akkord in neuem Casual Game

Wir alle haben sicherlich schon einmal ein paar Pfandflaschen in einen der Automaten im Supermarkt eingelegt. Was hinter den Kulissen passiert, kann im neuen Bottle Battle nachempfunden werden.

Bottle Battle

Ganz so stressig wie im neuen Casual Game Bottle Battle (App Store-Link) dürfte es hinter den Pfand-Automaten allerdings nicht zugehen. Wenn aber die Technik streikt, ist gesunder Menschenverstand notwendig, um alle Flaschen richtig zu sortieren. Bottle Battle lässt sich zum kleinen Preis von 99 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben iOS 7.0 oder neuer auch etwa 77 MB des Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad. Entgegen der App Store-Beschreibung lässt sich Bottle Battle auch in deutscher Sprache absolvieren, ebenfalls vorhanden ist auch eine optimierte Ansicht für das iPhone 6 und 6 Plus.

In Bottle Battle betätigt man sich als Recycling-Held, der es mit drei tückischen Laufbändern zu tun bekommt, auf denen immer wieder neue Flaschen verschiedener Farben eintreffen. Diese müssen mit Drag-and-Drop-Aktionen vom Spieler in die dafür vorgesehenen Getränkekisten gelegt werden. Im klassischen Modus von Bottle Battle hat der Gamer dabei eine bestimmte Zeitspanne, in der die Laufbänder nach und nach immer mehr und immer schneller Getränkeflaschen ausspucken, zu überstehen. Zusätzliche Spiel-Modi, so unter anderem eine Zahlen-Partie, bei dem eine bestimmte Anzahl an Flaschen in die Kisten sortiert werden muss, runden das Spielvergnügen ab.

Nur optionale In-App-Käufe in Bottle Battle

Mit den Erfolgen in den einzelnen Partien lassen sich nicht nur Highscores für das Game Center von Apple generieren, sondern auch Münzen gewinnen, die sich für kleine Power-Ups einsetzen lassen. Wer will, kann zusätzliche Münz-Packs per In-App-Kauf mit Preisen bis zu 2,99 Euro kaufen – aber wirklich notwendig sind diese Zukäufe nicht.

Die Power-Ups allerdings können insbesondere im späteren Spielverlauf nützlich sein, wenn auch fiese Fallen wie alte Schuhe oder Bananenschalen auf den Laufbändern landen. Denn: Zu viele Fehler sollte man sich als Recycling-Held nicht unbedingt leisten, wenn man die Highscore-Listen im Game Center erklimmen will. Optional kann man sich außerdem mit Facebook-Freunden messen – aber immerhin wird diese Möglichkeit nicht wie bei vielen Freemium-Games üblich extrem forciert.

Der Artikel Bottle Battle: Flaschen sortieren im Akkord in neuem Casual Game erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neue iPods in Kürze

Bericht: Neue iPods in Kürze

Apple wird angeblich in der kommenden Woche neue iPod-Modelle vorstellen, darunter auch einen aktualisierten iPod touch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut Gerüchte zu neuen iPods am 14. Juli

Galt es schon fast als ausgeschlossen, dass Apple noch einmal neue iPod-Modelle auf den Markt bringen wird, so verdichten sich inzwischen Hinweise auf aktualisierte Geräte. Wie in der vergangenen Woche berichtet, lassen sich in den Ressourcen von iTunes 12.2 Grafiken zu iPod-Farbvarianten finden, die es momentan gar nicht gibt. Ebenfalls zu sehen ist ein iPod touch ohne die markante Trageschlau...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Selbstauslöser oder Timer nutzen und Selfies schießen - so geht's

Der Selbstauslöser geht eigentlich in das Zeitalter der Analogfotografie zurück, hat aber im Zeitalter von Digitalkameras weiterhin seinen Platz behalten - gerade jetzt, wo Selfies, also Selbstaufnahmen angesagt sind, um sie auf Facebook, Twitter & Co. mit Freunden zu teilen, kommt der Timer oder Selbstauslöser gerade recht, denn nicht jeder hat einen entsprechend langen Arm. Die Kamera-App unter iOS 8 bietet diese entsprechende Funktion und gibt Ihnen wahlweise drei oder zehn Sekunden, um sich vor der Linse zu positionieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Neue iPods kurz vor Ankündigung?

Apple bereitet laut einem Bericht von iGen angeblich die Markteinführung neuer iPod-Modelle vor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Tipp: Ständer von Spigen fürs iPhone 6, 6 Plus, 5S und 5

Spigen sorgt immer für gutes Zubehör. Unser Gadget-Tipp: der neue iPhone-Ständer von Spigen.

Erst kürzlich auf den Markt gekommen, hat uns der Spigen Mobile Stand nicht nur aufgrund der Verarbeitung, sondern auch bei Design und Möglichkeiten überzeugt.

Spigen-iPhone-Ständer hier für 19,90 €

Spigen Mobile Staender iPhone 6 5

Das Zubehör hält alle neueren iPhone-Generation sicher: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5S und iPhone 5 sind kompatibel. Die Ausrichtung des iPhones kann sowohl horizontal als auch vertikal erfolgen. So habt Ihr Euer iPhone auch immer gut im Blick.

Aktuell sind gar nicht mehr viele Spigen-Ständer auf Lager, aber wer schnell ist, gehört noch zu den Schnell-Besitzern. Alle anderen Etwas-später-Besteller werden dann in Kürze versorgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alphabear: Kleines Wort-Puzzle à la Scrabble lässt sich leider nur auf Englisch spielen

Mit Alphabear bewirbt Apple derzeit ein weiteres kostenlos spielbares Puzzle im deutschen App Store.

Alphabear 1 Alphabear 2 Alphabear 3 Alphabear 4

Alphabear (App Store-Link) lässt sich als Universal-App auf iPhone, iPod Touch und iPad installieren und nimmt dort nach dem kostenlosen Download etwa 62 MB in Anspruch. Weiterhin sollte man mindestens über iOS 7.1 verfügen, um Alphabear nutzen zu können. Die Entwickler von Spry Fox haben auch bereits eine Optimierung für die iPhone 6-Geräte realisieren können.

Alphabear ist ein niedlich aufgemachtes Wort-Puzzle, das in vielen Elementen an das berühmte Brettspiel Scrabble erinnert. Während man letzteres aber problemlos auch mit deutschen Wörtern spielen kann, ist man zumindest im Fall von Alphabear auf die englische Sprache angewiesen. Fortgeschrittene Fremdsprachenkenntnisse sind daher auf jeden Fall von Nutzen, wenn man auch längere Wörter bilden möchte.

Das Hauptziel von Alphabear ist es, auf einem Spielfeld durch Antippen von entsprechenden Buchstaben möglichst umfangreiche Wörter zu bilden. Sie sind der Auslöser für einen ebenfalls auf dem Screen platzierten Bären, nach und nach immer größer zu werden. Nicht genutzte Buchstaben sind hinderlich und führen dazu, dass sich die Bären auf dem Bildschirm nicht in dem Umfang wachsen können, um hohe Gesamtpunktzahlen erreichen zu können.

In Alphabear können über 60 unterschiedliche Bärenfiguren gesammelt werden

Sind keine Wort-Kombinationen mehr möglich, ist die Partie beendet. Hat man genügend Wort-Punkte und große Bären gesammelt, erhält man für die Gesamtpunktzahl oft auch weitere Bären, die wie eine Art Upgrade in den folgenden Leveln genutzt werden können. Insgesamt lassen sich in Alphabear über 60 verschiedene niedliche Bärentypen mit unterschiedlichsten Eigenschaften einsammeln und kombinieren.

Bedingt durch den kostenlosen Download haben die Macher von Spry Fox leider auch einige In-App-Käufe in ihr Wort-Puzzle eingebaut. So kostet jeder Versuch, ein Level zu absolvieren, eine bestimmte Anzahl einer Waben-Währung, und auch Münzen lassen sich für spätere Upgrades in einem Shop erstehen – leider auch mit Paketpreisen bis zu 49,99 Euro. Der erste Eindruck von Alphabear ist auf jeden Fall positiv, aber ob man langfristig ohne einen Cent zu bezahlen im Spiel voranschreiten kann, ist fraglich.

Der Artikel Alphabear: Kleines Wort-Puzzle à la Scrabble lässt sich leider nur auf Englisch spielen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arzneitmitteltests per iPhone: Pharmakonzerne an ResearchKit interessiert

Arzneitmitteltests per iPhone: Pharmakonzerne an ResearchKit interessiert

Zwei Pharmariesen haben Interesse an ResearchKit bekundet, um Daten von iPhone-Nutzern bei der Entwicklung neuer Medikamente einzubeziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufbau-Strategiespiel „Cultures: Das Achte Weltwunder“ ist im AppStore erschienen

Das ursprünglich 2003 von Funatics für den PC entwickelte Aufbau-Strategiespiel Cultures: Das Achte Weltwunder (AppStore) ist jetzt auch auf dem iPad spielbar. Denn Runesoft aus Deutschland hat das Spiel kürzlich im AppStore veröffentlicht. Die reine iPad-App kann für 5,99€ erworben werden und läuft ab iPad 2.

Cultures: Das Achte Weltwunder (AppStore) spielt zeitlich einige Jahre nach dem bereits ebenfalls für iPad erhältlichen Cultures Reise nach Nordland (AppStore). Die Welt wird von einer bösen Macht heimgesucht und kann nur gestoppt werden, wenn die 8 Weltwunder wieder errichtet werden. Und genau das ist in vielen Kampagnen und Missionen eure Aufgabe.

Ob die iPad-Version genauso gelungen und begeisternd ist wie die 2003 preisgekrönte PC-Version, werden wir uns nun genauer anschauen und das Spiel spätestens Anfang kommender Woche genauer vorstellen. Wer bis dahin nicht warten möchte, kann sich bereits am Wochenende in die Abenteuer von Cultures: Das Achte Weltwunder (AppStore) stürzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

STAMP: Playlist von Spotify zu Apple Music übertragen

Eine kleine Mac-Software STAMP hilft beim Umstieg von Spotify auf Apple Music.

Die Anwendung ist seit ein paar Tagen erhältlich. Wir waren anfangs skeptisch, haben das Tool aber inzwischen ausgiebigst getestet. Es läuft unter OS X und Windows und überträgt Eure Spotify-Playlisten zu Apple Music. Das kleine Programm ist zunächst gratis. Die Vollversion kostet 5 Euro.

Am Anfang steht der Export

Bevor Ihr loslegen könnt, müssen die Spotify-Playlists zunächst per Exportify ins CSV-Format umgewandelt und heruntergeladen werden. STAMP erledigt das für Euch.

STAMP Screen

Guter Hinweis von Alex Olma: Eine der Voraussetzungen, um den Export korrekt anzuschieben, ist die Nutzung von Firefox oder Chrome. Safari versteht sich aktuell nicht auf den Export und zickt hier derzeit rum.

Kontrolle über Mauszeiger

Eine weitere Vorarbeit, die Ihr erledigen müsst: Den Reiter “Neu” in iTunes auswählen. Geht dann in die Systemeinstellungen und aktiviert in den Sicherheitseinstellungen die Bedienungshilfen für STAMP. Danach wählt Ihr die Playlist-Datei aus. STAMP übernimmt dann die Kontrolle über den Mauszeiger, gibt die Titel in das iTunes-Suchfeld ein und fügt sie dann zur Playlist hinzu.

Version im Frühstadium

Währenddessen könnt Ihr das Gerät nicht verwenden. Da es sich um eine Version im Frühstadium handelt, kann es durchaus noch nie zu Problemen, auch mit den Buttons, kommen.  Kinderkrankheiten also. Einerseits setzt STAMP also Eure Experimentierfreudigkeit voraus, andererseits gibt es aktuell unseres Wissens kein weiteres Tool dieser Art. Und wer möchte schon alle Titel in seinen Spotify-Playlists einzeln per Hand zum Apple Music übertragen?

Bringt für STAMP also etwas Zeit mit. Das anstehende Wochenende bietet sich da idealerweise an.

hier geht es zum Download


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Verkäufe dank neuem MacBook weiterhin sehr hoch

13529-8395-150709-IDC-WW-l

Apple hat mit dem aktuellen MacBook wieder einen Meilenstein gesetzt und den Nerv der Kunden anscheinend getroffen. Laut neuesten Berechnungen soll der Mac-Absatz wieder um 16,1 Prozent gestiegen sein und das über den kompletten PC-Markt gestreut. Alle anderen Hersteller wie Acer oder auch HP müssen mit tiefroten Zahlen kämpfen und Apple ist wirklich das einzige Unternehmen, welches noch positive Wachstumsraten in diesem Bereich erzielen kann. Der Grund dafür ist und bleibt das sehr starke Notebook-Angebot, welches für viele Kunden überzeugend ist und auch die iMac-Modelle kommen sehr gut bei den Kunden an.

Apple bleibt weiterhin PC-Hersteller
Somit erscheint es derzeit unwahrscheinlich, dass Apple irgendwann die Produktion von Macs stoppen wird, was von diversen Analysten bereits gefordert wurde. Apple kann mit diesem Geschäftsmodell derzeit immer mehr Kunden ansprechen und es gibt immer mehr iPhone- oder iPad-Kunden, die auch auf einen Mac umsatteln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Office 2016 für Mac

Microsofts neue Office-Suite «Office 2016» ist auf dem Mac noch vor der Windows-Version veröffentlicht worden. Seit der Nacht auf heute steht sie Office-365-Abonennten zur Verfügung.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple veröffentlicht zwei neue Werbespots

Wer die Werbung von iPhones verfolgt, könnte jetzt ein kleines Déjà-vu haben, denn Apple hat neue Werbespots für sein Smartphone veröffentlicht, die mit einem Slogan daher kommen, von dem man meinen könnte, man hätte ihn schon einmal gehört.

Lang, lang ist es her, da hieß es in der Apple-Werbung für das iPhone „If you don’t have an iPhone, well, you don’t have an iPhone„. Der Slogan wurde nun in leicht abgeänderter Form wieder aufgewärmt. Vier Jahre später heißt es „If it’s not an iPhone, it’s not an iPhone“ – und was damit gemeint ist, zeigt Apple anhand von zwei neuen Werbespots.

Der erste wird mit „Loved“ überschrieben. Es geht darum, dass ein iPhone anders ist als andere Smartphones und dass 99% aller Anwender, die ein iPhone besitzen, es auch lieben. Apple spielt damit auf die hohe Kundenzufriedenheit an, die immer wieder festgestellt wird.

Der zweite Spot schießt gut sichtbar in Richtung Android. Da geht es darum, dass Apple beim iPhone sowohl die Hardware als auch die Software entwickelt und beide Komponenten deshalb optimal zusammenarbeiten können. Gezeigt werden hierbei diverse Apps und Funktionen aus iOS wie Apple Pay und FaceTime.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In frischen Farben: Neue iPods angeblich nächsten Dienstag

Der bislang stets treffsicheren Seite iGen.fr zufolge, soll Apple am 14. Juli ein Update für die iPod-Familie veröffentlichen. Die längst überfällige Aktualisierung beinhaltet unter anderem die jüngst in iTunes 12.2 aufgetauchten Farben für alle Modelle.

ipod_2015_colors

Darüber hinaus wird dem Bericht nach zu urteilen der iPod touch einen kleinen Prozessorschub bekommen, indem Apple die 64-bit auch hier implementiert. iPod Nano und Shuffle hingegen belassen es beim neuen Anstrich in einem dunkleren Blau, Gold und hellerem Pink. MacRumors hat das schon einmal in einem Bild dargestellt.

Dass Apple den iPod mittlerweile in die zweite Reihe verbannt, wird nicht mehr nur anhand der neuen Webseiten-Struktur ersichtlich. Der Kultplayer ist nämlich nicht nur aus dem Menü der Seite verschwunden, sondern unlängst auch aus den Keynotes. Die kleineren Aktualisierungen werden von Apple in der letzten Zeit nur noch außerhalb der Mega-Events auf den Weg gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Clappifieds.de  – Neues Kleinanzeigenportal nur für Apple Produkte

Mit www.clappifieds.de startete Anfang des Jahres ein neues Kleinanzeigenportal für die Apple Community in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Name setzt sich zusammen aus dem englischen Wort Classifieds für Kleinanzeigen und Apple. Die Alternative zu ebay Kleinanzeigen, rebuy und Quoka richtet sich an alle diejenigen die ihre Apple Geräte verkaufen, oder sich nach Schnäppchen auf dem Gebrauchtmarkt umschauen wollen.

clappifieds

Kleinanzeigenportal für Apple Produkte

“Auf unserem Second-Hand Marktplatz treffen sich all diejenigen die effektiv und kostenlos ihr Apple Gerät verkaufen möchten oder ein günstiges Apple Gadget wie iPhone, MacBook oder auch iPad in ihrer Umgebung suchen”, sagt Martin Olczyk, Mitgründer von clappifieds.de. Im Gegensatz zu den bestehenden Plattformen wie rebuy.de oder wirkaufens.de, kauft Clappifieds die Produkte nicht an, sondern stellt den Nutzern eine An- und Verkaufsplattform zur Verfügung. Die Plattform ist für private und gewerbliche Nutzer kostenlos, es gibt jedoch Premium-Funktionen die extra dazugebucht werden können um das Produkt noch schneller zu verkaufen.

“Wir wissen um die Schwächen eines Kleinanzeigenportals und sind uns bewusst, dass sich auf diesen Portalen viele Betrüger tummeln, deshalb arbeiten wir an Funktionen um erst gar keine betrügerischen Machenschaften zuzulassen. Unsere Mitarbeiter und ein Algorithmus prüfen jede Anzeige auf verschiedene Sicherheitsmerkmale”, sagt Mitgründer Christian Strunz. Des Weiteren bietet die Angabe der Seriennummer in der Anzeige eine Möglichkeit um das angebotene Gerät auf eine iCloud Sperre hin zu überprüfen und somit den Verkauf von gestohlenen oder nicht existierenden Geräten zu unterbinden.

clappifieds

In Zukunft wird es für den ehrlichen Verkäufer weitere Funktionen geben sich gegenüber dem Käufer zu verifizieren um eine vertrauensvolle Basis für den Verkauf zu schaffen. Die Integration einer PayPal Bezahlfunktion mit Käuferschutz folgt bereits in Kürze.

Clappifieds.de empfiehlt grundsätzlich keine Apple Geräte in der Schublade in Vergessenheit geraten zu lassen, da selbst ein iPhone 4 noch tolle Verkaufspreise erzielt.

Macerkopf Leser können mit dem Aktionscode MacerClappi bis Ende Juli  kostenlose Premiumanzeigen inserieren. Einfach bei der Anzeigenerstellung eine Premiumfunktion wählen und anstatt zu bezahlen den Aktionscode eingeben, schon ist die sonst kostenpflichtige Premiumanzeige kostenlos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtualisierungs-Tool VirtualBox mit besserer Leistung und El Capitan Unterstützung

virtualboxOracle hat eine neue Version der Virtualisierungs-Software VirtualBox veröffentlicht. VirtualBox 5.0 steht unter einer OpenSource Lizenz und lässt sich kostenlos bei Oracle herunterladen. Mit Hilfe von VirtualBox könnt ihr auf eurem Mac innerhalb des eigentlichen Betriebssystems auch Windows- oder Linux-Systeme installieren und diese parallel betreiben. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeit des MacBook sinkt deutlich

Allmählich bekommt Apple die Lieferprobleme des im März präsentierten MacBook in den Griff. Exakt drei Monate nach Verkaufsstart sank die Lieferzeit des kompaktesten Apple-Notebooks aller Zeiten laut Apples Angabe von "drei bis vier" auf jetzt nur noch "zwei bis drei Wochen" (Siehe Apple Store: ) . Die Lieferprognose bleibt bei allen drei Gehäusefarben (Silber, Space Grau, Gold) und jeweils zwe...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tokyo travel guide and offline city map, BeetleTrip metro JR train tram Tokyo Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan

Tokio Reiseführer von BeetleTrip ist Ihr ultimativer Übersee Reise Begleiter. Offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position in Tokio in Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: KEIN 3G/4G, KEIN WLAN und absolut KEIN Network Data erforderlich. 100% offline. Diese App bietet Ihnen Erweiterte Realität Routenplaner, Offline Stadtplan, Transport Routensuche, wichtige Sehenswürdigkeiten, alle Informationen, die für die Tourenplanung erforderlich sind. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren bei Reisen ins Ausland.

**Bitte beachten Sie, dass Details von Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer überwiegend auf Englisch verfasst sind.**

EINZIGARTIGE FUNKTIONEN

1. 100% OFFLINE KARTE MIT GPS-Position – KEIN INTERNET ERFORDERLICH, offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position auf der Karte in Echtzeit.

2. KEIN WLAN, KEIN 3G/4G, KEINE NETWORK DATA ERFORDERLICH – sparen Sie teure Roaming-Gebühren.

3. Alle U-BAHN / ZUG-BAHNHÖFE ANGEHEFTET – Alle U-Bahn und Zug-Bahnhöfe in der Stadt sind auf der Karte festgesteckt, einfach Ihren Weg heraus und überall hin, in dem Augenblick, wo Sie vom Verkehr aussteigen.

4. TRANSPORTWEGE SUCHE ENTHALTEN – Sie wissen nicht, welche Linie Sie nehmen sollen und wo es Transit gibt? Geben Sie einfach Ihren Startpunkt ein und die Zielstation und unsere Transportwege Suchfunktion kann Ihnen in Sekunden helfen.

5. ERWEITERTE REALITÄT – Brauchen Sie Richtungen zu Ihrem nächsten Ziel? Unsere Erweiterte Realität Führung sagt Ihnen genau, in welche Richtung Sie gehen müssen, wie weit Sie von ihm sind. Geht am besten bei kurzen Wegen von Sehenswürdigkeiten/Bahnhöfen.

6. WICHTIGE ATTRAKTIONEN und ATTRAKTIONEN EINFÜHRUNG INKLUSIVE – Die Wahl der BeetleTrip Redaktion hat wichtige Attraktionen rot gekennzeichnet mit detaillierter Einführung enthalten, Sie können über den Hintergrund und die Geschichte der Denkmäler oder Plätze lernen.

7. WEITERE ATTRAKTIONEN UND INTERESSANTE ORTE GEKENNZEICHNET – Außer wichtigen Attraktionen, bieten wir auch andere Attraktionen und interessante Orte, die in der Karte blau gekennzeichnet sind.

8. MARKIEREN SIE IHREN EIGENE NADEL AUF DER KARTE – müssen Sie zu Orten gehen, die wir in der Karte nicht aufgenommen haben? Keine Sorge, Sie können mit unserer Karte Lesezeichen Funktion ganz einfach Ihre eigenen Punkte hinzufügen, entweder indem Sie manuell eine Nadel auf der Karte platzieren oder es in der Online-Datenbank suchen. Sie können auch einfach Notizen über bestimmte Orten aufnehmen, wie beispielsweise Hotel Buchungsnummer, Restaurant Buchungsinformationen.

9. WETTER VORHERSAGE WIRD GEBOTEN – Aktuelles Wetter und Vorhersage für Ihre Ziel-Stadt, alarmiert Sie über potenziell lebensbedrohliches Wetter, hilft Ihnen, Ihre Outdoor Aktivitäten während der Reise besser zu planen. Der Offline-Modus wird unterstützt, aber es ist Netzwerk erforderlich, um die aktuellsten Wetterdaten zu holen.

10. NÜTZLICHER WÄHRUNGSUMRECHNER WIRD GEBOTEN – hilft Ihnen, Kosten in Fremdwährung schnell zu berechnen, während Sie im Ausland sind. Der Offline-Modus wird unterstützt, aber Netzwerk ist erforderlich, um die aktuellsten Wechselkurse zu holen.

11. BENUTZERFREUNDLICHE OBERFLÄCHE – sehr einfach zu bedienen, super komfortabel zu bedienen, keine Probleme.

12. 100% KOMPATIBEL – mit iPhone, iPad, iPod, iOS 7.0 oder höher.

Mit dieser App können Sie ganz einfach in die beliebtesten Städte der Welt reisen, ohne sich zu verirren. Laden Sie sie jetzt herunter!

WP-Appbox: Tokyo travel guide and offline city map, BeetleTrip metro JR train tram Tokyo Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und iPad wiederverkaufen: Hier bekommen Sie das meiste Geld im Internet

Keine Frage, Geräte, egal ob iPhone oder iPad, sind im Vergleich teuer - für manche Nutzer sogar zu teuer, um sich jedes Jahr ein neues Gerät zu kaufen. Es gibt allerdings auch die Möglichkeit, sein gebrauchtes iPhone oder iPad zu verkaufen. Während die meisten wohl jetzt an eBay denken, möchten wir an dieser Stelle auf vier andere Verkaufportale hinweisen, bei denen der Verkäufer sein Geräte zu einem Fixpreis loswerden kann und das Geld dabei direkt auf sein Konto wandert. Doch: Verkaufsportal ist nicht gleich Verkaufsportal. Wir zeigen Ihnen, wo Sie wie viel Geld für Ihr gebrauchtes iPhone oder iPad bekommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 10. Juli (5 News)

Auch zum Abschluss der Arbeitswoche gibt es natürlich wieder unseren News-Ticker. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview14:52h | Universal

    „Legend of Grimrock“ kommt aufs iPhone

    Bisher war das tolle Dungeon-Adventure Legend of Grimrock (AppStore) nur dem iPad vorbehalten. Das wird sich aber in Kürze ändern, denn Almost Human arbeitet daran, das hier vorgestellte Spiel auch aufs iPhone zu bringen. Und zwar als Universal-App, so dass kein neuer Kauf für alle iPad- und iPhone-Besitzer nötig ist.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung12:14h | Universal

    „Death Race: The Game!“ reduziert

    Zum ersten Mal seit dem Release vor wenigen Wochen könnt ihr das actionreiche, aber eher mittelmäßige Rennspiel Death Race: The Game! (AppStore) günstiger laden. Statt 2,99€ kostet die Universal-App nur 1,99€.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview09:24h | Universal

    Neuer „Five Nights at Freddy’s 4”-Teaser

    Scott Cawthon hat ein neues Teaserbild seines für Ende des Jahres erwartetes Horrorspiel Five Nights at Freddy’s 4 veröffentlicht.
    Five Nights at Freddy
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:23h | Universal

    „Gabriel Knight: Sins of the Fathers“ für iPad

    Am 23. Juli werden Pinkerton Road Studio und Phoenix Online Studios mit Gabriel Knight: Sins of the Fathers 20th Anniversary Edition einen alten Adventure-Klassiker von Sierra anlässlich des 20. Jubiläums auf dem iPad wiederbeleben. Der Download ist kostenlos und beinhaltet den 1. Tag des mehrteiligen Abenteuers. Die übrigen Tagen können dann via IAP freigeschaltet werden.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:21h | Universal

    „Red Game Without a Great Name“ Trailer

    Einen komischen Namen hat das von iFun4All für diesen Sommer angekündigte Red Game Without a Great Name schon. Der neu veröffentlichte Trailer des Action-Plattformers hinterlässt hingegen einen guten Eindruck…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Apple-Watch-Nachfrage soll im Juni deutlich nachgelassen haben

Ein neuer Bericht über die Verkaufszahlen der Apple Watch in den USA deutet an, dass die Nachfrage nach dem ersten Wearable von Apple im Juni deutlich nachgelassen haben könnte. Die Daten stammen von den Marktforschern von Slice Intelligence. Demnach soll Apple nach dem anfänglichen Hype kurz nach Veröffentlichung der Apple Watch im April relativ konstant täglich 20.000 bis 30.000 Apple Watches verkauft haben. Gerade zum Verkaufsbeginn der Smartwatch in den Apple Retail Stores im Juni soll...

USA: Apple-Watch-Nachfrage soll im Juni deutlich nachgelassen haben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fahrradhalterungen: Baukastensysteme von Wicked Chili und Quad Lock

fahrrad-quadlock-headerMit jedem Modellwechsel bei Apple gilt es auch wieder, hier und da das Zubehör anzupassen. So darf sich wer viel Zeit auf dem Fahrrad verbringt, diese Saison wieder nach einer neuen Halterung umsehen. Eine einfache Lösung für die aktuellen iPhone-Modelle haben wir euch mit dem „Gummiband“ FINN vor ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei neue iPhone-Werbespots: If it's not an iPhone...

In Anlehnung an die Werbespots zum iPhone 4 hat Apple in leicht abgewandelter Form eine neue Werbekampagne unter dem Slogan "If it's not an iPhone, it's not an iPhone." gestartet. Damals lautete der Slogan noch "If you don't have an iPhone, well, you don't have an iPhone." In den zwei neues Spots geht es um das Zusammenspiel von Hardware und Software sowie um die Zufriedenheit der Nutzer. So h...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesische Börsenkrise lässt Apple-Aktie fallen

Apple

Fünf Tage in Folge fuhren Apples Anteilsscheine Verluste an der NASDAQ ein – das erste Mal seit einem halben Jahr. Die Anleger fürchten offenbar einen Rückgang der Geschäfte in China. Zudem gibt es Spekulationen über schlechtere Apple-Watch-Verkäufe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tossup: Mobiles Planungswerkzeug von Microsoft

Tossup App auf Smartphone

Microsoft hat eine neue App vorgestellt, mit der Familien und Gruppen Ausflüge, Restaurantbesuche oder Spieleabende planen können – inklusive schnellen Meinungsumfragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MeisterTask: Kostenlos nutzbare Aufgaben-Management-App mit ansprechendem Interface

Apple hat wieder einmal seine favorisierten Apps im Store verkündet. Aktuell zählt auch das Task-Management MeisterTask dazu.

MeisterTask 1 MeisterTask 2 MeisterTask 3 MeisterTask 4

MeisterTask (App Store-Link) ließ sich bisher nur über ein Web-Interface nutzen – seit kurzem gibt es den Aufgaben- und Projektplaner nun auch für iOS-Geräte im deutschen App Store. Der kostenlose Download nimmt auf iPhone oder iPad nicht einmal 24 MB in Anspruch und kann ab iOS 8.0 oder neuer genutzt werden. Praktischerweise gibt es bereits eine deutsche Lokalisierung sowie eine Anpassung an das Display des iPhone 6 und 6 Plus.

MeisterTask richtet sich sowohl an private Nutzer als auch an solche, die beruflich eingespannt und im Team zusammenarbeiten wollen. Bei den ersten Versuchen mit MeisterTask fällt auf – es gibt keinerlei In-App-Käufe oder Einschränkungen. Wie finanziert sich eine Anwendung wie diese dann? Aufschluss darüber gibt die Website des Anbieters, meistertask.com, auf der man nach Erstellung eines Accounts auch webbasiert Zugriff auf die eigenen Projekte bekommt.

Dort findet sich etwas versteckt ein Button zum Thema „Preise“, in dem die zukünftige Ausrichtung deutlich wird. Grundsätzlich sollen Gelegenheits- und Standard-Nutzer MeisterTask wohl völlig kostenlos mit unbegrenzten Projekten nutzen können. Lediglich erweiterte Funktionen, wie Statistiken und Auswertungen, Integrationen mit anderen Apps von MeisterLabs, Automatisierungs-Funktionen und ein Premium-Support können ab Mitte 2015 für 7,50 Euro pro Monat und Nutzer zusätzlich erworben werden. Damit richtet sich das kostenpflichtige Angebot des Dienstes wohl vor allem an Power-User, Unternehmen oder Start-Ups, die ihre Mitarbeiter vernetzen wollen.

Teamarbeit ist in MeisterTask kein Problem

Das Layout von MeisterTask unter iOS ist auf jeden Fall vielversprechend und sehr übersichtlich gestaltet. In einer Hauptübersicht, dem sogenannten Dashboard samt anpassbarem Hintergrundbild, können neue Projekte angelegt, anfallende Aufgaben sowie Benachrichtigungen und Kommentare von mitarbeitenden Personen oder Erwähnungen eingesehen werden. Bei einem Fingertipp auf ein entsprechendes Projekt lassen sich dort in einer in drei Spalten gestaffelten Ansicht erledigte und anfallende Aufgaben einbinden und bearbeiten.

Besonders praktisch: Neben Fälligkeiten für Aufgaben können zu diesen auch Dateianhänge oder Notizen hinzugefügt sowie bestimmte Tasks für Mitglieder des Teams zugewiesen werden. Durch eine nahtlose Synchronisation über verschiedene Geräte hinweg ist man im Team oder auch bei der Durchführung von alleinigen Projekten immer auf dem neuesten Stand. Ein Aktivitäts-Stream zeigt zudem an, woran das Team gerade gearbeitet hat und führt die letzten Aktionen eines jeden Mitglieds genau auf. Ebenfalls vorhanden ist eine Apple Watch-Anbindung zum Anzeigen und Abhaken von anstehenden Aufgaben sowie zur Benachrichtigung von erledigten Tasks der Teammitglieder.

MeisterTask Apple Watch

In der bald erscheinenden Premium-Variante von MeisterTask lassen sich die Elemente der App dann auch mit externen Diensten verbinden, so unter anderem GitHub, Slack oder Zendesk. Schon jetzt können User einen Datei-Import über die Dropbox, Google Drive oder iCloud, oder auch direkt als Foto mit der Kamera bzw. aus der Camera Roll nutzen. Möchte man sich daher nicht gleich ähnlichen, aber oft kostenintensiveren Alternativen wie Trello zuwenden, lohnt insbesondere für Normal-Nutzer ein Blick auf MeisterTask. Mir jedenfalls haben das moderne, übersichtliche Layout und die vielen kostenlosen Features definitiv gefallen.

Der Artikel MeisterTask: Kostenlos nutzbare Aufgaben-Management-App mit ansprechendem Interface erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nvidia: Aktualisierte Grafikkarten-Treiber für OS X 10.8.5 und 10.9.5

Nvidia hat seine Treiber für Mac-Pro-Grafikkarten an die aktuellen Builds von OS X 10.8.5 (12F2542) und OS X 10.9.5 (13F1096) angepasst.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meizu MX 5 sieht dem iPhone 6 äußerst ähnlich

Meizu hat ein neues Flaggschiff vorgestellt, das dem iPhone 6 äußerst ähnlich sieht.

Das MX5 kommt im Unibody-Design und bietet einen Home-Button mit integrierem Fingerabdruck-Sensor. Sogar die Antennen-Streifen sind vorhanden, wenn auch nicht ganz so dick wie beim iPhone.

Bei der Kamera lassen sich immerhin Unterschiede feststellen. Diese ist nämlich mittig zentriert und der Blitz ist darunter angeordnet.

Meizu MX 5 Bild

Meizu MX5 BildBeim Prozessor hat sich Meizu für den Helio X10 von Mediathek entschieden. 3GB RAM und 64 GB interner Speicher bieten genug Platz für Apps und mehr. Der Akku ist mit 3150 mAh relativ groß bemessen.

Zwei SIM-Karten, günstiger Preis

Außerdem ist es möglich, zwei SIM-Karten einzulegen und zu verwenden. Das Betriebssystem ist Flyme 4.5, welches auf Android 5 basiert. Der Preis wurde mit durchaus günstigen 290 Dollar (rund 250 Euro) veranschlagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nono Islands: gefährliche Flucht vor einem Eingeborenenstamm

Illusion Labs, bekannt für Spiele wie die Touchgrind-Reihe und Mr. Crab (AppStore), hat heute sein neues Spiel Nono Islands (AppStore) über den AppStore zugänglich gemacht. Die Universal-App ist ein Plattformer und kann als F2P-Titel kostenlos geladen werden.
Nono Islands iPhone iPad
Per simpler Taps springt ihr mit einem Abenteurer auf der Flucht vor einem Eingeborenenstamm, die sich ihre Schätze nicht so einfach klauen lassen wollen, über schmale Plattformen. Solange es geradeausgeht, kommt es hier aufs Timing an, denn nicht nur die Indianer im Nacken, sondern auch zahlreiche Fallen und tierische Gefahren sorgen fürs Scheitern.
Nono Islands iPhone iPad
Weiterer Grund für einen Levelneustart ist, wenn ihr nicht an Abzweigungen aufpasst und die Richtung per Wischer wechselt. Tappt ihr auch hier, geht es schnurstracks ins kühle Nass, ebenfalls das Ende eines Levels. Es ist also höchste Konzentration gefragt, um fehlerfrei durch die Abwechslungsreichen Level auf den kleinen Inseln mit ihren vielen Schätzen, aber auch Gefahren und Herausforderungen zu springen.
Nono Islands iPhone iPad
Theoretisch kann Nono Islands (AppStore) komplett kostenlos gespielt werden. Verschiedene Vorteile (z.B. Checkpoints in einzelnen Level) können aber via IAP freigeschaltet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoSync – Fotos und Videos variabel verteilen

photosync iconUrlaubszeit ist Fotozeit. Wer im Urlaub diverse Fotos aufnimmt, möchte das diese auch von anderen gesehen werden. Doch nicht immer sind Facebook und Co. die erste Adresse. Manche Fotos möchtet ihr vielleicht nur euren Liebsten zeigen. Vielleicht habt ihr aber auch gerade kein Internet zur Hand, so ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dritte Beta von OS X 10.11 El Capitan veröffentlicht

Apple hat die dritte Beta des kommenden Betriebssystem OS X El Capitan für Entwickler freigegeben. Der aktuelle Build folgt damit rund zwei Wochen nach der letzten Vorabversion, die am 23. Juni erschienen ist. Nach den letzten Versionen von OS X, die vollgepackt mit neuen Funktionen waren, wird OS X 10.11 seit Mac OS X 10.6 aus dem Jahre 2009 wieder ein Update, bei dem in erster Linie Fehler behoben werden und das System optimiert wird. Trotzdem wird auch OS X El Capitan ein paar neue...

Dritte Beta von OS X 10.11 El Capitan veröffentlicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Java für OS X El Capitan

Apple veröffentlicht Java für OS X El Capitan

Selbst für Mac OS X 10.11 stellt der Mac-Hersteller die Java-6-Runtime noch zum Download bereit. Dies sei ausschließlich zur Unterstützung alter Software gedacht, teilte Apple mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose eBooks im Rahmen der Sonderaktion „Entdecke neue Autoren“

WP-Appbox: Final Cut (App Store) →

Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose.

WP-Appbox: Weil ich Layken liebe (App Store) →

Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg…

WP-Appbox: Die guten Frauen von Christianssund (App Store) →

Mit ihren Krimis um den kahlköpfigen Detektiv Dan Sommerdahl führt Anna Grue Dänemarks Bestsellerlisten an. Raffinierte Fälle, Biss und Witz sind die Markenzeichen dieser Serie, bei der es um die Menschen, die Liebe und das Leben geht – das hin und wieder ein gewaltsames Ende findet. 

In der beschaulichen Kleinstadt Christianssund, malerisch an einem Fjord gelegen, gibt es einen kleinen Hafen, ein schickes Villenviertel, eine hässliche Fußgängerzone – und seit Neuestem eine Leiche. In einer Werbeagentur ist die Putzfrau ermordet worden. Bei den Ermittlungen stößt Kommissar Flemming Torp sofort auf Schwierigkeiten: Keiner kennt den Nachnamen der Frau, die seit Jahren ebenso effektiv wie unbemerkt hinter den Werbern aufgeräumt hat. Torp zieht widerwillig seinen Jugendfreund, den Werbefachmann Dan Sommerdahl hinzu, der Torp vor Jahren die Freundin ausgespannt und sie geheiratet hat. Nach einem Burn-out wollte Sommerdahl seiner Branche eigentlich den Rücken kehren; nun steckt er plötzlich wieder mittendrin. Und während er gemeinsam mit Torp den Mörder jagt, muss Sommerdahl feststellen, dass seine Frau und der Kommissar sich noch immer viel zu erzählen haben …

WP-Appbox: Herrentag (App Store) →

„Selten so über die Justiz gelacht.“ Kester Schlenz, STERN

Der Fickel steht als Rechtsanwalt am Meininger Gericht auf der Karriereleiter ganz unten. Er ist Terminvertreter (im Fachjargon »Terminhure«) und springt in Verhandlungen ein, wenn der ›richtige‹ Anwalt verhindert ist. Dass so einer Verteidiger in einem Mordverfahren wird, kann nur in einem Nest wie Meiningen passieren: Sylvia Kminikowski, designierte Amtsgerichtsdirektorin, wird ermordet im Englischen Garten aufgefunden. DNA-Spuren führen zu René Schmidtkonz, dem Enkel von Fickels Vermieterin. Also gibt der Fickel sich einen Ruck und vergräbt sich in den Fall. Obwohl er sich im Strafrecht nicht besonders gut auskennt, stößt er schon bald auf Ungereimtheiten, die seinen Mandanten entlasten könnten. Ein massives Problem jedoch bleibt: die Oberstaatsanwältin Gundelwein, die im Allgemeinen auf Männer nicht gut zu sprechen ist und im Besonderen auf den Fickel. Sie ist Fickels Exfrau und sähe nichts in der Welt lieber, als dass er sich in seinem ersten großen Fall bis auf die Knochen blamiert …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 mit zwei Displays: Neues Konzept aus den Niederlanden

Um das sich auftuende Sommerloch ein wenig zu stopfen, wollen wir euch anstatt sinnlosen Zahlen oder nichtsaussagenden Bildern lieber ein iPhone-Konzept zur Diskussion stellen. Auch wenn nach Anschauen des unten eingebetteten Videos klar sein dürfte, dass eine solche Idee wohl nicht umgesetzt werden würde, verleihen wir dem Konzept das Attribut “kreativ”.

Jermaine Smit kommt aus den Niederlanden und hat sich Gedanken gemacht, wie Apple etwas völlig Neues wagen könnte. Dabei nimmt er Anleihen vom russischen Yotaphone und integriert zwei Displays in das Gerät. Eines in hoher Auflösung, das andere sehr batteriesparend. Auch ist nur eine Kamera integriert. Schaut mal rein:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 3: Bedienungshilfen erweitern Betriebssystem um 3 unerwartete Funktionen

Bisher wurde das Thema Bedienungshilfen und zusätzliche Hardware von Apple eher stiefmütterlich behandelt. Mit iOS 9 ändert sich das, denn die dritte Beta verrät viele neue Details. Dabei kommt es nicht nur zu Veränderung von Beschriftungen oder Neuanordnungen, sondern es gibt auch viele neue Einstellmöglichkeiten für Hard- und Software. Wir haben uns die Bedienungshilfen der neuen Beta angeschaut und geben Ihnen einen kurzen Überblick.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Der Rekordjäger

Apple ist sich anscheinend sicher: Die neue iPhone Generation wird alle Verkaufsrekorde brechen. Über 90 Millionen Geräte sollen bis Ende des Jahres ausgeliefert werden, dabei ging man bisher eher davon aus, dass das iPhone 6 den Nachfolger ausbremsen könnte, da es zu einer der meistverkauftesten iPhones zählt. Die Erfolgsgeschichte von Apple reist einfach nicht ab, die iPhones zählen zu den erfolgreichsten und besten Smartphones. Auch die Apple Watch, obwohl sie von Vielen noch skeptisch angesehen wird, schreibt deutlich schwarze Zahlen. Das neue iPhone 6s wird dann dieses Jahr doch noch im September 2015 erwartet. Es wurde eigentlich davon ausgegangen, dass es erst 2016 vorgestellt wird, da Apples Zulieferer zu lange für die Herstellung der Displays benötigten. Mehr dazu hier. Nun sind neue Informationen zum 6s-Modell aufgetaucht: Das Wall Street Journal berichtet, Apple habe bei seinen Zulieferern ca. 90 Millionen Geräte bis Ende des Jahres in Auftrag gegeben. In den Auftragszetteln stehen dabei wieder zwei verschiedene Ausführungen. Wie schon beim iPhone 6 und 6 Plus, soll auch die S-Klasse in zwei Displaygrößen erscheinen, Eine mit 4,7- und Eine mit 5,5-Zoll Display.
Eigentlich war es nie die Strategie Apples, zwei Display-Varianten auf dem Markt zu bringen, doch der Sprung nach oben hat sich für das Unternehmen gelohnt. Im letzten Jahr wurden ca. 80 Millionen Geräte geordert und im Weihnachtsquartal wurden ganze 74,5 Millionen Einheiten in nur 91 Tagen verkauft. Das sind über 800.000 iPhones am Tag. Mit dem 6 und 6 Plus erfuhr der Konzern mit 18 Milliarden Dollar, den höchsten Quartalsgewinn in der Unternehmensgeschichte.
Ende 2014 war in den USA nahezu jedes zweite verkaufte Smartphone aus dem Hause Apple, in Italien, Frankreich und Deutschland, war das iPhone 6 laut einer Umfrage vom März bis Mai 2015 das beliebteste Smartphone. Sogar in China ist Apple der Marktführer und kann sich gegen Landesmarken wie Huawei und Xiaomi behaupten.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Entdecke neue Autoren“: Vier kostenlose Bücher im iBookstore

Benötigt ihr noch Lesestoff für die Entspannung am Pool? Rechtzeitig zum Start in die Sommerferien hat Apple im iBookstore eine neue Kategorie „Entdecke Neue Autoren“ eingerichtet, um bestehende und neue Kunden zu einer literarischen Entdeckungsreise einzuladen.

ibookstore_neue_autoren

Vier kostenlose iBooks

Zwischen dem 10. und 13. Juli stellt Apple vier handverlesene Schriftsteller-Talente anlässlich „Entdecke Neue Autoren“ vor. Bei den ausgewählten Autoren handelt es sich um aufstrebende Schriftsteller und Romanciers, die bereits zunehmend Anerkennung als außergewöhnliche Talente ihres Bereichs genießen. Im Rahmen von „Entdecke Neue Autoren“ stellen diese jeweils ein Buch kostenlos über den iBooks Store zur Verfügung.

“Entdecke Neue Autoren” ist zwischen Freitag, 10. und Montag, 13. Juli in acht europäischen Ländern (Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Irland, Italien, Niederlande, Österreich, Schweiz) in lokalen Sprachen verfügbar. Folgende vier Bücher könnt ihr hierzulande kostenlos laden

Als auf in den iBookstore und die kostenlosen Bücher herunterladen und in diese reinschnuppern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 14 Uhr im Blitzangebot: Solar Ladegerät für iPhone und iPad

Auch im Sommer muss das iDevice geladen werden – mit diesem Gadget spart Ihr sogar Strom.

Das Poweradd Solar Ladegerät kann Euer iDevice mit Hilfe der Sonne aufladen und ist heute gleich ab 14 Uhr im Amazon-Blitzangebot zu haben. Das Zubehör ist besonders praktisch, wenn Ihr gerade unterwegs seid, am Strand liegt oder aus anderen Gründen keine Steckdose zur Verfügung habt.

Solar Ladegeraet Bild

Einfach das Ladekabel an das Gadget anstecken und die Solarpanels dem Sonnenlicht aussetzen. Das iDevice beginnt dann sofort zu laden. Ab 14 Uhr könnt Ihr dann quasi doppelt sparen, denn dann reduziert Amazon den Preis für maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht:

hier geht’s ab 14 Uhr zum Blitzangebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixagram

Erstellen Sie auf einfache Weise atemberaubende Bilder mit Pixagram, und teilen Sie sie mit Ihrem bevorzugten sozialen Netzwerk.

Fügen Sie einzigartige Filter, Effekte und Rahmen hinzu, um ein tolles Designerstück zu erhalten!

** Features **
• Farbfilter wie Lomo, Vintage, … 
• Lichteffekte oder Overlays wie Bokeh, Leak
• Rahmenbegrenzungen wie Instant, Grunge, Viewfinder, Film, …
• Instafit
• Orton-Effect
• Filmkörnung hinzufügen
• Passen Sie Kontrast, Helligkeit, Sättigung, Belichtung, Vitalität, Temperatur an
• 30+ Schriftarten zum Hinzufügen von Text zu Ihren Fotos
• Vignettierung
• Auf Ihrem Gerät sichern
• Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Instagram, Twitter, Facebook, via E-Mail, …
• Hochauflösender Export

WP-Appbox: Pixagram (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Ameisenfarm

Gadget-Tipp: Ameisenfarm ab 13.80 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Für die Generation Yps und deren Nachkommen sicher sehr interessant...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

iBooks-Store: Apple verschenkt vier E-Books

Apple hat die Aktion "Neue Autoren" im iBooks-Store (Partnerlink) neu aufgelegt. Bis zum 13. Juli werden vier E-Books kostenfrei zum Download angeboten.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft sieht Nokia-Übernahme als gescheitert an

microsoft-logo

Die mobile Sparte von Microsoft ist und bleibt ein kleiner Teil des Unternehmens. Aus diesem Grund hat man nun offiziell verkündet, dass die Übernahme von Nokia nicht die beste Idee des Unternehmens gewesen sei. Dies hat zur Folge, dass nun zigtausende Mitarbeiter entlassen werden müssen und somit ihre Jobs verlieren. Genau genommen möchte Microsoft rund 7.800 Stellen streichen, um sein mobiles Business wieder auf solide Beine zu stellen. Ob das gelingen mag ist fraglich, da immer weniger Smartphones von Microsoft gekauft werden.

Kaum noch Bedeutung
Viele Experten sind der Meinung, dass Microsoft eigentlich nichts auf dem mobilen Markt verloren hat und das sehen auch viele Kunden so. Windows-Phones verschwinden zunehmend aus den Regalen der Elektroketten und werden mit Android-Geräten ersetzt. Das mobile Betriebssystem von Microsoft kann sich einfach nicht behaupten und nicht gegen die Starke Konkurrenz (Apple & Google) durchsetzen. Dadurch stehen die Chancen immer schlechter und das Unternehmen wird irgendwann den Stecker ziehen müssen. Die Entlassungswelle ist der erste Schritt dazu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yurei Ninja: neuer Endless-Runner mit einem auferstandenen Ninja

Von Bulkypix stammt der gestern im AppStore erschienene Endless-Runner Yurei Ninja (AppStore). Die Universal-App findet für lau den Weg aus dem AppStore auf eure iPhones und iPads.

Einem von den Toten auferstandenem Ninja sühnt es nach Rache und so rennt ihr mit ihm durch einen endlosen Tempel. Mit den gewohnten Wischgesten wechselt ihr zwischen 3 Spuren hin und her und überspringt bzw. unterrutscht Hindernisse.
Yurei Ninja iPhoneYurei Ninja iPad
Per getimter Taps und Wischer könnt ihr zudem Feinde, die euch entgegenstürzen oder euch verfolgen, mit Ninja-Schwert und Ninja-Sternen aus dem Weg räumen und ganz nebenbei noch rote Rubine als In-Game-Währung für neue Boosts sammeln. Zudem gibt es eine weitere IAP-Währung für bessere Charaktere und Waffen, um euch unter anderem für die gefährlichen Boss-Gegner zu wappnen.

Solider Endless-Runner ohne großartige Neuerungen. Hat man alles schon zig mal gesehen – auch schon besser…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Runesoft veröffentlicht „Cultures: Das achte Weltwunder“ für das iPad

cultures-500Mit Cultures: Das Achte Weltwunder hat Runesoft einen neuen Titel aus der ursprünglich für den PC entwickelten Cultures-Reihe in den App Store gebracht. Cultures: Das Achte Weltwunder schließt an die Handlung des ebenfalls für das iPad erhältlichen Reise nach Nordland an. Ziel der in drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen spielbaren Wirtschaftssimulation ist es, die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

In dieser Woche ist die Zahl interessanter Sonderangebote überschaubar. Offensichtlich hat das Sommerloch auch den App Store schwer getroffen. Dafür lässt sich aber teilweise ordentlich Geld sparen . Beispielsweise ist der Affinity Designer momentan 10 Euro günstiger und im Fall von Cities In Motion lassen sich sogar 25 Euro sparen. Ebenfalls hervorzuheben ist der iOS-Editor Letterspace mit sei...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta seit heute für alle offen

iOS 9 Beta

Apple startete nun heute seine öffentliche Beta des kommenden iOS 9 Betriebssystems und verschickt sogar schon Einladungen dafür. Diese sind aber noch nicht bei allen angekommen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple konnte Mac-Marktanteil im 2. Quartal leicht ausbauen

Die Marktforscher von Gartner haben sich mit den Verkaufszahlen von PCs im zweiten Quartal 2015 beschäftigt und dabei festgestellt, dass der Markt zwar geschrumpft ist, aber Apple seinen Marktanteil dennoch ein bisschen ausbauen konnte. In den USA ist Apple nach wie vor der viert größte Hersteller.

Wie aus einer Statistik von Gartner hervorgeht, ist der Markt für PCs im zweiten Quartal rückläufig gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt wurden 5,8% weniger PCs verkauft als im zweiten Quartal 2014. Das betrifft auch Apple in absoluten Zahlen. Das Unternehmen hat einen Verlust von 2,5 Prozent zu verzeichnen.

In relativen Zahlen konnte Apple seinen Marktanteil aber steigern. Die 1,922 Millionen Macs, die zwischen April und Juni verkauft wurden, verhelfen Apple zu einem Marktanteil von 12,7 Prozent. Im Vorjahr waren es 1,971 Millionen Macs, die 12,3% Marktanteil ausmachten.

Auf Platz 1 steht HP mit fast 4 Millionen PCs und 26,3% Marktanteil. Im Vergleich zum Vorjahr konnte das Unternehmen aber nur 10% weniger verkaufen. Dell liegt auf Platz 2 und ist mit 3,87 Millionen Rechnern dem Marktführer auf den Fersen. Der einzige Gewinner in der Top-Liste ist Lenovo. Mit knapp über 2 Millionen PCs wurden 9,7% mehr verkauft als im letzten Jahr.

Die Zahlen beziehen sich auf die USA. Interessant ist, dass IDC eigene Schätzungen veröffentlicht hat und dabei auf ganz andere Werte kommt. Hier hat Apple fast 12% mehr Macs verkaufen können als im letzten Jahr und ist sogar auf Platz 3 der Top-Hersteller. Insgesamt ist aber auch bei den Schätzungen von IDC der Markt geschrumpft, und zwar um 3,3 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 10.7.15

Produktivität

WP-Appbox: Blackboard - Sticky Notes (App Store) →

WP-Appbox: Battery Manager √ (App Store) →

WP-Appbox: Letterspace – Swipe. Edit. Note. (App Store) →

WP-Appbox: VPN Unlimited - Verschlüsselte, sichere & private Internetverbindung für anonymes Surfen im Internet (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Countdown Go! - Target day countdown made easy (App Store) →

WP-Appbox: uSurf Universal (App Store) →

WP-Appbox: SystemActivity (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Fotograf (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: PanikAtak (App Store) →

WP-Appbox: Enlighten-Relax,sleep to natural sounds. (App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: Video Garage (App Store) →

Bildschirmfoto 2015 07 10 um 12 53 45

Bildung

WP-Appbox: Grade 5 Math - Common Core State Standards Education Game [FULL] (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: De schoenen van de zeemeermin (App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Black SMS - Protected Texts (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Parkings App - Real time parking lot tracker & parking cost calculator (App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Mt. Seymour Trail Guide (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Hot Tips (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Hamilton Radio (App Store) →

WP-Appbox: MusicalMe Images Pro Version (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Iris# (App Store) →

Sport

WP-Appbox: Hidden Valley Country Club (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Alien March HD (App Store) →

WP-Appbox: 2048 All 3 in 1 (App Store) →

WP-Appbox: ◉ FreeCell Solitaire Pack – With FreeCell, Towers and Eight Off (App Store) →

WP-Appbox: Jurassic Carnivores Adventure: Dino Hunting (App Store) →

WP-Appbox: Shoot The Star (App Store) →

WP-Appbox: U-Boot HD (App Store) →

WP-Appbox: Mine Runner - Escape The Cops! (App Store) →

WP-Appbox: Yoo Ninja Rush - Jumping, No Ads (App Store) →

WP-Appbox: Word Jam - a fun scramble jumble word game without friends (App Store) →

WP-Appbox: StonePacker Pro (App Store) →

WP-Appbox: The Journey Down: Chapter One (App Store) →

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alto’s Adventure: Attacke auf die letzten Missionen nach Update

Eines meiner Lieblingsspiele des aktuellen Jahres hat ein erstes umfangreiches Update erhalten: Alto’s Adventure.

altos adventure 1.1

Habt ihr euch eigentlich schon gefragt, was ihr mit den ganzen Münzen aus Alto’s Adventure (App Store-Link) machen sollt? Immerhin hat sich nach Dutzenden, vielleicht ja sogar Hunderten Läufen auf dem Snowboard einiges an Punkten angesammelt. Bisher konnte man mit dem Münzen nichts anfangen, das ändert sich nun mit dem Update auf Version 1.1. Dort kann man in Alto’s Adventure in einem kleinen Shop zusätzliche Extras freischalten. Die gute Nachricht: Die Münzen können nur im Spiel selbst gesammelt werden, auf In-App-Käufe verzichtet das grandiose Spiel weiterhin.

Bevor wir euch verraten, welche Gegenstände ihr im Shop kaufen könnt, wollen wir für alle, die das aktuell 1,99 Euro teure Spiel nicht kennen, noch einen Blick auf das Gameplay von Alto’s Adventure werfen: In Alto’s Adventure fährt man mit sechs verschiedenen Charakteren, die nach und nach freigeschaltet werden und sich im Handling teilweise deutlich unterscheiden, auf einem Snowboard einen Hang hinunter und muss es nicht nur möglichst weit schaffen, sondern auch 180 verschiedene Missionen erfüllen. Diese sind wirklich sehr kreativ gestaltet und reichen von „fange 15 Lamas ein“ bis hin zu „erlebe drei Blitzeinschläge“ oder „mache zwei Saltos in einem Wald“. Die Missionen werden von Mal zu Mal anspruchsvoller und sich teilweise echte Herausforderungen.

Diese Gegenstände könnt ihr in Alto’s Adventure für Münzen erhalten:

  • Helm: Schützt den Snowboarder für vor einem Sturz
  • Eispickel: Rettet vor einem Absturz in einen Abgrund
  • Horn: Löst einen Ansturm von Lamas aus, lässt sich in der Intensität verstärken
  • Flügelanzug Timer: Lässt sich nun noch weiter verlängern
  • Münzmagnet & Feder: Lassen sich ebenfalls noch weiter upgraden

Alle neuen Gegenstände sind wie die bisherigen kleinen Extras, die man schon nach wenigen Runden maximal aufgestockt hatte, im „Workshop“ zu finden. Einfach anklicken und mit den bisher gesammelten Münzen bezahlen. Mit den Hilfsmitteln sollte es euch deutlich einfacher fallen, auch besonders schwere Missionen zu erfüllen, an denen ihr bisher vielleicht verzweifelt seid.

Neben den neuen Inhalten haben die Entwickler auch technisch einiges verbessert. Alto’s Adventure unterstützt ab sofort 64-bit und Apples schnelle Metal-Grafikengine. Außerdem wurden zahlreiche kleine Fehler behoben und fünf neue Sprachen hinzugefügt.

Alto’s Adventure im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Alto’s Adventure: Attacke auf die letzten Missionen nach Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: E-Mail optimal erstellen - das sollten Sie unbedingt beachten

E-Mails, also elektronische Nachrichten über das Internet, sind schnell und daher äußerst hilfreich. Und obwohl das Prinzip denkbar einfach ist, gibt es dennoch gewisse Handgriffe, die man beherrschen beziehungsweise unbedingt beachten sollte, da sie den Ablauf beschleunigen und somit deutlich komfortabler machen. In unserem Video-Tipp zeigen wir Ihnen nicht nur, wie Sie eine E-Mail erstellen, sondern auch, was es zu beachten gilt, um kleinere oder größere Katastrophen zu vermeiden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die neuen Produktverpackungen in den Apple Stores

Wie Anfang der Woche berichtet, nimmt Apple ab sofort erheblichen Einfluss darauf, wie die Verpackungen von Drittherstellern aussehen müssen, wenn diese ihre Produkte in den Apple Retail Stores anbieten wollen. Zu den Vorgaben zählen weiße Farbgestaltung, einheitliche Angaben zur Produktkompatibilität, stabiles Material sowie generell eine Erscheinung, die sich an Apples eigene Verpackungen anl...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos: Tim Cook auf der Sun Valley Conference 2015

Ende letzten Monats zeichnete sich bereits ab, dass Apple CEO Tim Cook zum vierten Mal in Folge zu Gast bei der Sun Valley Conference sein wird. Diese findet auch in diesem Jahr in Idaho statt und bringt die wichtigsten Unternehmen. Politiker und Journalisten unter einem Hut.

sun_valley1

Tim Cook und Eddy Cue besuchen Sun Valley Conference

Genau wie im vergangenen Jahr wird Apple CEO Tim Cook auch im Jahr 2015 von seinem Senior Vice President Eddy Cue begleitet. Eine ideale Möglichkeit zu netzwerken und in persönlichen Gesprächen mit anderen Branchengrößen in Kontakt zu treten.

sun_valley2

Cook und Cue sind auch diesem Jahr nicht die einzigen namhaften Gäste der Konferenz. Auch Bill Gates (Microsoft), Mark Zuckerberg (Facebook), Sara Blakely (Spanx), Ursula Burns (Xerox), Sherly Sandberg (Facebook), Bob Iger (Disney), Brian Roberts (Comcast), RObert D. Marcus (Time Warner), Michael Bloomberg (ehemaliger Bürgermeister von New York), Jack Dorsey (Twitter) und viele weitere Persönlichkeiten waren vor Ort. (via DailyMail)

sun_valley3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Verkäufe rückläufig, Mac beschert Apple 16 % Wachstum

Neue Zahlen zu Verkäufen von PC und Mac zeigen: Apple ist im 2. Quartal 2015 eindeutiger Gewinner.

Die Marktforscher von IDC haben die weltweiten Verkäufe analysiert und sehen die Mac-Sparte von Apple im Aufschwung. Apple liegt bereits auf Platz 4 bei den Verkäufen, damit konnte Cupertino Acer (jetzt Platz 5) abschütteln.

apple-macbook-1226quot-512-gb-ssd-gold_z2

Wachstum von rund 16 Prozent

5,13 Millionen verkaufte Macs im 2. Quartal entsprechen einem Wachstum von rund 16 Prozent. Apple profitiert von starken Verkäufen beim 12″ MacBook, beim Retina MacBook Pro  und beim MacBook Air 2015.

Vor Apple liegen nur noch Lenovo (13,44 Mio. verkaufte Geräte), HP (12,25 Mio.) und Dell (9,56 Mio.). Doch generell sind die PC-Verkäufe, siehe Tabelle, stark rückläufig.

IDC PC Mac Verkauf

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Globaler Mac-Marktanteil deutlich gestiegen

Apple hat im zweiten Quartal 2015 einen kräftigen Marktanteilsgewinn im weltweiten Computermarkt verzeichnet. Das geht aus neuesten Zahlen der Marktforschungsfirma IDC hervor.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackCam – Black&White Camera

BlackCam the Professional Black&White Camera

Mit BlackCam können Sie eindrucksvolle Schwarzweiß-Bilder mit Live-Vorschau aufnehmen

Funktionen und Eigenschaften:
– Lässt sich sehr leicht bedienen
– Verschiedenfarbige Linsenfilter
– Verschiedene professionelle Konversionsfilter
– Live-Anzeige der Filter auf dem Kamerabildschirm
– Kontrast-, Helligkeits- & Belichtungsanpassung in Echtzeit
– Fügen Sie eine simulierte Filmkörnung hinzu
– Fügen Sie eine Schwarz-Vignettierung hinzu
– Tragen Sie sich individuell für EXIF Artist Credits ein
– Exportieren Sie Ihre Fotos per Instagram, Twitter, Facebook und E-Mail
– Erhalten Sie Ausgabebilder in voller Auflösung
– Nutzen Sie Schwarzweiß-Filter für vorhandene Fotos

WP-Appbox: BlackCam - Black&White Camera (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MailBar: E-Mails schneller bearbeiten in der Menüleiste

mailbar-iconWer selber aktiv E-Mails nutzt, erhält auch viel elektronische Post. Mit Apple Mail habt ihr als Mac-User ein sehr brauchbares Programm an der Hand, um mit der Mail-Flut umzugehen. Doch manchmal ist es praktisch, noch schneller mit den Mails zu arbeiten, als über das separate Programm und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preview: „Rayman Adventures“ im Gameplay-Video

Vor wenigen Tagen haben wir über die Ankündigung von Ubisofts neuem Plattformer Rayman Adventures berichtet. Mittlerweile ist das Spiel in Neuseeland in den Soft-Launch gestartet. Entgegen der beiden herausragenden Vorgänger Rayman Jungle Run (AppStore) und Rayman Fiesta Run (AppStore) aber als F2P-Titel.

Wir haben bereits einen ersten Blick ins Spiel gewagt und die ersten Minuten mit dem Spiel in dem oben eingebundenen Rayman Adventures Preview Video festgehalten. Das Gameplay erinnert an die beiden Vorgänger, allerdings handelt es sich nicht wieder um einen Auto-Runner, sondern ihr steuert den Lauf und alle Aktionen von Rayman und seinem Sidekick Barbara – eine Wikingerin, die Rayman bereits im PC- und Konsolenspiel „Rayman Legends“ begleitet hat – komplett frei über Wischer und Taps.
Rayman Adventures Preview iPhone iPad
Alle weitere Informationen zu Rayman Adventures gibt es dann zum offiziellen und weltweiten Release des Spieles. Wann es soweit ist, ist noch nicht bekannt. Es wird aber wohl nicht mehr allzu lange dauern…
Rayman Adventures Preview iPhone iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handy-Orchester: Eine Hommage an Nokias alte Zeiten

Nokias Handy- und Smartphone-Sparte ist inzwischen in den Händen von Microsoft. Erst vor wenigen Tagen haben die Redmonder aber bekannt gegeben, zahlreiche Stellen in diesem Business zu streichen und gestehen damit faktisch das Scheitern auf dem Smartphone-Markt ein. Doch eine neue Grafik zeigt: Der Absturz war unvermeidlich und konnte auch vom Software-Riesen nicht aufgehalten werden.

infografik_3627_weltweiter_smartphone_marktanteil_von_nokia_microsoft_n

Statista schreibt dazu:

Schon bei Bekanntgabe der Übernahme im September 2013 war der Smartphone-Marktanteil der Finnen auf magere 3,5 Prozent zusammengeschnurrt. Eine Trendwende blieb unter der Ägide von Microsoft aus. Nun will das Unternehmen die Smartphone-Sparte deutlich verkleinern und sich vor allem Geschäftskunden, das Low-Cost-Segment und High-End-Geräte konzentrieren.

Handy-Orchester im Video.

Und weil es so schön ist, wollen wir euch für die Mittagspause noch dieses (nicht ganz neue) Video mit auf den Weg geben, auf das uns Kollege Michael Kroker gestoßen hat. Der südkoreanische Mobilfunkanbieter SK Telecom lässt alte Nokias, LGs und Motorolas miteinander musizieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phonicle-App liest Nachrichten vor

phonicle-headerFalls ihr von Phonicle noch nichts gehört habt, hört mal rein: Die iPhone-App bietet euch von professionellen Sprechern gelesene tagesaktuelle News. Mit Verlagen wie FAZ, Wirtschaftswoche, Handelsblatt, Cicero, European oder auch Kicker hat Phonicle namhafte Partner mit an Bord. Die Auswahl für euren Newsfeed könnt ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office 2016 für Mac erschienen

Bereits im März berichteten wir über die neue Vorschau von Microsoft Office für Mac. Mit an Bord: Support für Retina-Displays, Flat-Design und einige weitere Neuerungen. Jetzt wurde die offizielle Version der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Die neue Version Office 2016 für Mac steht allen Abonennten von Office 365 zur Verfügung. Der Hauptfokus der neuen Version, das neue […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtualisierungssoftware VirtualBox 5.0 vorgestellt: USB-3.0-Support und bessere Performance

VirtualBox 5

Die neue Version der Virtualisierungssoftware kann die Datenträger-Images der Gast-Systeme nun selbst verschlüsseln. Virtuelle Maschinen laufen auf Wunsch jetzt auch ohne Bedienoberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iAds in Apple News: Neue Details zur Feed-Werbung

iAd statt fremder Werbung: Apple News-Publizisten müssen Apple-Werbung schalten.

Gestern kam mit der iOS 9 Beta 3 die neue News-App von Apple auf die iDevices. Der Dienst, der vorerst nicht in Deutschland aktiv sein wird, bietet einen zentralisierten Newsfeed für publizistische Organe, darunter Zeitungen wie die New York Times, Magazine wie TIME und auch Blogs, die Ihre Feeds für News aktivieren.

News App iOS 9 Keynote

Einer dieser US-Blogs ist auch 9to5Mac, der jetzt interessante Details über Einnahmen mit Apple News bekanntgab. Bei den vielen Lesern, die Apple News kostenlos nutzen werden, kann Geld – das ja so große journalistische Seiten überhaupt am Leben erhält – nur über Werbung generiert werden.

iAd einzige Werbe-Möglichkeit

Diese wird von Apple bei News allerdings quasi monopolisiert: Wer seine Blog-Inhalte über Apple News verbreiten will, muss seinen Feed umändern und nur noch Apples eigenes Werbeformat, iAd, zulassen. 30 Prozent der Einnahmen gehen an Apple, wenn die Anzeigen vom Blog selbst verkauft werden, geht alles an den Blog.

apple-news_1

Der besondere Haken: Mit iOS 9 kommt auch eine Ad-Block-Funktion in Safari. Wer also mit seinem Blog in Apple News nicht mit iAd wirbt, läuft Gefahr, unter iOS gar keine Werbeeinnahmen zu generieren – ist im Umkehrschluss also quasi gezwungen, auf iAd umzusteigen, ob ideologisch bzw. merkantil gewünscht oder nicht.

Ob dieser Zwang auch gelten wird, wenn Apple News nach Deutschland kommt, ist noch nicht gesichert – unwahrscheinlich ist es aber auch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks Store: Apple verschenkt Bücher

Heutzutage hat man nicht mehr oft die Möglichkeit, etwas kostenlos zu bekommen - Apple hingegen schenkt iBooks-Nutzern, also die, die es werden möchten und die, die es bereits sind, im Rahmen der Kampagne „Entdecke Neue Autoren“ Bücher aufstrebender Schriftsteller und Romanciers. Sputen ist angesagt, denn die Kampagne läuft nur ab heute und bis einschließlich 13. Juli - also genug Lesestoff fürs Wochenende.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Bildbearbeitungssoftware GraphicConverter

Lemke Software hat die Bildbearbeitungssoftware GraphicConverter in der Version 9.7.1 (170 MB, mehrsprachig) veröffentlicht. Das Programm ist nun wieder ab OS X 10.8 lauffähig (die Version 9.7 benötigt mindestens OS X 10.9).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und der iPod

ipod-future

Der iPod war die erste große Errungenschaft von Apple und man hat sich mit diesem kleinen Gerät aus der Misere ziehen können. Doch nun scheint der iPod eine immer unwichtigere Rolle im gesamten Apple-Kosmos zu spielen und es ist zu erwarten, dass der Schritt hin zum Streaming den einfachen iPod-Modellen den Todesstoß gegeben hat. Fakt ist, dass 2 von 3 iPod-Modellen keinen Zugang zum Internet besitzen und dadurch auch nicht mit dem neuen Dienst versorgt werden können. Aus diesem Grund wird man diese Modelle wahrscheinlich in der nächsten Zeit komplett einstellen, oder mit einem kleinen Update versehen.

Der iPod touch könnte weiterleben
Wie es scheint, hat Apple and den beiden kleinen Modellen wirklich das Interesse verloren, aber der iPod touch könnte in den nächsten Monaten nochmals wiederbelebt werden. Vielleicht bekommt er ein paar neue Komponenten und Farben spendiert, um nochmals 1-2 Jahre über Wasser gehalten zu werden. Dadurch könnte man den Bereich “Music” mit den iPods nochmals verbinden. Ob Apple überhaupt solche Ambitionen hegt, ist nicht bekannt. Wir finden es aber schade, dass der iPod langsam von der Bildfläche verschwindet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness-Armband UP3 von Jawbone wird ausgeliefert

up3Mit dem UP3 ist inzwischen auch das neueste Fitness-Armband von Jawbone in Deutschland erhältlich. Die Variante in Schwarz ist bereits bei ersten Bestellern eingetroffen, in der silbernen Ausführung soll das Armband von Montag an bei den Kunden eintreffen. Jawbone selbst beschreibt das UP3 als „fortschrittlichsten Tracker der Welt“. Das gegen Spritzwasser ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: USB-Sticks, externer iPhone-Akku, Kfz-Ladegerät und mehr

Kurz vor dem Wochenende möchten wir euch noch kurz auf die aktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Am heutigen Freitag hat der Online-Händler wieder allerlei Schnäppchen ausgesucht, um diese in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon bei den Blitzangeboten nicht nur an der Kategorie Elektronik & Technik, sondern reduziert auch Artikel aus dem Bereich Spielzeug, Video-Games, Bekleidung, Haushalt, Garten. Sport etc.

amazon100715

Über den Tag verteilt könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig.

Amazon Blitzangebote

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

18:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Die gesamte Liste findet ihr hier.

Amazon Prime Day am 15. Juli

Am 15. Juli veranstaltet Amazon ein eintägiges Shoppingerlebnis mit exklusiven Deals für Prime-Kunden. Bereits im Vorfeld laufen ein paar Countdown-Angebote. Solltet ihr noch kein Prime-Kunde sein, so könnt ihr euch hier für eine kostenlose Testphase anmelden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Alphabear: Word Puzzle Game“ ist ein süßes Wortspiel leider nur in englischer Sprache

Das primär für Triple Town (AppStore) bekannte Entwicklerstudio Spry Fox hat gestern sein neues Spiel Alphabear: Word Puzzle Game (AppStore) in den AppStore gestellt. Die kostenlose Universal-App ist ein Wort-Puzzle mit süßer Optik.

Leider, und das ist in diesem Genre eine schlechte Nachricht, bietet das Spiel keine deutsche Lokalisierung. Ihr solltet also einigermaßen fit sein in Sachen englisch Sprache und über einen vernünftigen Wortschatz verfügen. Denn um das Suchen und Bilden von Wörtern dreht es sich (wie meist bei Wortspielen) auch in Alphabear: Word Puzzle Game (AppStore).

Auf einem Spielfeld seht ihr anfänglich einen kleinen Bären und ein paar Buchstaben. Kombiniert ihr diese zu möglichst langen Wörtern, wachsen die kleinen Bären an bzw. es bilden sich neue Bären, die dann weiter großgezogen werden können. Je mehr Bären ihr am Ende einer Runde – also wenn keine Wörter mehr gebildet werden können – auf dem Spielfeld habt und je größer diese sind, desto höher fällt auch euer finaler Punktestand für ein Level aus.

Aufpassen müsst ihr aber auch auf die einzelnen Buchstaben. Denn diese haben unten in der Ecke eine kleine Zahl, die bei jeder Runde sinkt. Ist sie bei Null angekommen, wird aus dem Buchstaben ein Stein, der das Spielfeld versperrt und nicht kombiniert werden kann. Durch sie und die Bären wird es stetig voller auf dem Spielfeld, so dass irgendwann kein Platz mehr für Buchstaben übrig ist – das Ende einer Runde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Zwei neue TV-Spots „Loved“ & „Hardware & Software“ – Video

iPhone 6: Zwei neue TV-Spots „Loved“ & „Hardware & Software“ – Video auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple hat heute Nacht zwei brandneue Werbespots für das iPhone veröffentlicht und stellt dabei mal wieder heraus, was das Gerät im Vergleich zu anderen Smartphones so einzigartig macht. Passend dazu […]

Der Beitrag iPhone 6: Zwei neue TV-Spots „Loved“ & „Hardware & Software“ – Video erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tidal mit Familienpaket gegen Apple Music & Co.

Tidal mit Familienpaket gegen Apple Music & Co.

Für 15 Euro kann man bei Apples Streamingdienst bis zu sechs Familienmitglieder versorgen. Der von Rapper Jay-Z betriebene Konkurrent Tidal plant nun ein ähnliches Modell, das allerdings teurer ausfällt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„manualONE“ sammelt alle Belege und Anleitungen in einer App

„manualONE“ sammelt alle Belege und Anleitungen in einer App

Auch wenn Männer es ja selten zugeben, ab und zu ist ein Blick in die Anleitung eines technischen Gerätes ja doch ganz hilfreich und kann viel Zeit, herumprobieren und Ärger ersparen. Entscheidend ist dann nur, dass man die richtige Anleitung auch zur Hand hat und nicht erst lange suchen muss. Und das ist bei dem Haufen an Anleitungen, Belegen und Garantieunterlagen, die sich im Laufe der Jahre in einem durchschnittlichen Haushalt ansammeln, wahrlich nicht so einfach.

Abhilfe möchte hier die App „manualONE“ (AppStore) des Kölner Startups Kumukan GmbH schaffen, die seit ein paar Wochen kostenlos aus dem AppStore auf eure iOS-Geräte geladen werden kann. In der nur rund 6 Megabyte großen App könnt ihr alle Bedienungsanleitungen, Garantieunterlagen, Servicenummern und Co ablegen und speichern, egal ob iOS-Gerät, Fernseher, Musikanlage, Waschmaschine oder Kamera.

Das Suchen der passenden Unterlagen im Schrank oder Internet entfällt, ein Blick in die App reicht, um anfallende Fragen zu klären und Bedienungsprobleme zu lösen. Ihr tragt nach einer kurzen Registrierung einfach eure vorhandenen Geräte ein, stellt eventuell noch das Kaufdatum oder Garantieunterlagen / Belege mit ein und speichert diese in eurer Gerätesammlung.

Schon habt ihr alle wichtigen Informationen herstellerübergreifend und in Produktkategorien unterteilt vorliegen. Und eine digitale Version der Bedienungsanleitung in der Hand. So ist das Nachlesen in Anleitungen doch irgendwie schon wieder männlich und cool, oder nicht?

[App-Promotion]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Dementi zum Start eines Music-Streaming-Services

Erst gestern machte das Gerücht die Runde, Facebook würde einen Einstieg in den Musik-Streaming-Markt planen. Der hauseigene Dienst sollte tief in das Netzwerk integriert werden und wahrscheinlich auch mit einem hohen sozialen Charakter daher kommen. Frei nach dem Motto: Wer die Nutzer hat, kann alles machen. Doch angesichts der Datensammel-Wut des Zuckerberg-Imperiums wäre ein Streaming-Service von Songs gleichermaßen folgerichtig als auch einfach umzusetzen, da man den Geschmack der User größtenteils schon kennt.

Doch im Zuge der Berichte hat sich auch Facebook in einem Statement gegenüber TheVerge positioniert. Kurz und knapp heißt es: “Wir haben keine Pläne, ins Musik-Streaming einzusteigen”

Die Frage ist nur: Wie ernst darf man diese Aussage nehmen? Denn im gleichen Artikel schreibt TheVerge, dass man aus internen Quellen doch Verhandlungen mit Musikproduzenten vernehmen kann. Diese sollen sich noch ganz am Anfang befinden. Facebook plane demnach etwas ganz Besonderes und wird alles daran setzen, den Start des eigenen Dienstes nicht als Reaktion zu Apple Music aussehen zu lassen. Möglich ist auch, dass sich die Verhandlungen um eine Musik-Video-Plattform drehen.

Zwischen ersten Gerüchten und der Markteinführung neuer Facebook-Produkte vergehen mitunter drei Jahre.

[Bild: Prathan Chorruangsak, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.7.)

Mac-User versorgen wir an diesem Freitag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Black Rainbow (Full) Black Rainbow (Full)
Keine Bewertungen
6,99 € 3,99 € (509 MB)
Knights And Merchants: The Shattered Kingdom
(13)
9,99 € 6,99 € (272 MB)
Cities in Motion Collection Cities in Motion Collection
(8)
49,99 € 24,99 € (838 MB)
Tropico 4: Gold Edition
(74)
34,99 € 11,99 € (5491 MB)
Tropico 3: Gold Edition
(102)
14,99 € 4,99 € (3950 MB)

tropico3

The Island: Castaway™ (Full)
(21)
6,99 € 1,99 € (161 MB)
DiRT Showdown DiRT Showdown
(15)
14,99 € 9,99 € (6476 MB)
Majesty 2 Majesty 2
(13)
9,99 € 4,99 € (3539 MB)
Evoland Evoland
(6)
9,99 € 6,99 € (73 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(30)
44,99 € 14,99 € (6397 MB)

Produktivität

EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers EverFont PRO - Font Preview Tool for Developers and Designers
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (3.5 MB)
iRamDisk iRamDisk
(16)
29,99 € 19,99 € (1.7 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(46)
5,99 € 3,99 € (3.4 MB)
PopClip PopClip
(384)
6,99 € 3,99 € (1.4 MB)
Unclutter Unclutter
(43)
4,99 € 2,99 € (2.3 MB)
SkySafari Plus SkySafari Plus
(21)
29,99 € 19,99 € (248 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iBooks Store: 4 kostenlose eBooks von „Neuen Autoren“

Es geht weiter mit Geschenken. Leseratten können sich jetzt vier eBooks gratis sichern.

entdecke neue autoren

Im iBooks Store gibt es aktuell eine neue Sonderkation, bei der ihr vier kostenlose eBooks abstauben könnt. Im Rahmen der Aktion „Entdecke neue Autoren“ werden vier handverlesene Schriftsteller-Talente vorgestellt, dessen Bücher bis zum 13. Juli kostenlos zum Download angeboten werden.

Thriller: Final Cut von Clara Vidalis
Ein Killer, der wie ein Computervirus agiert: unsichtbar und allgegenwärtig. Er nennt sich der Namenlose, und seine Taten versetzen ganz Berlin in Angst und Schrecken. Hauptkommissarin Clara Vidalis und ihr Team sind in der Abteilung für Pathopsychologie ohnehin schon für die schweren Fälle zuständig, aber die Vorgehensweise dieses Verbrechers raubt selbst ihnen den Atem. Perfide und genial, lenkt er die Ermittler stets auf die falsche Fährte. Und erst allmählich begreift die Kommissarin, dass der Namenlose sein grausames Spiel nicht mit der Polizei spielen will, sondern nur mit einem Menschen: mit ihr, Clara Vidalis. Während die Ermittler noch verzweifelt versuchen, die Identität des Killers aufzudecken, startet der Medienmogul Albert Torino eine neue Casting-Show. Und es gibt jemanden, der diese Show für seine eigenen, brutalen Zwecke nutzen wird: der Namenlose. (iBooks Store-Link, kostenlos)

Roman: Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover
Nach dem Unfalltod ihres Vaters zieht die 18-jährige Layken mit ihrer Mutter und ihrem Bruder von Texas nach Michigan. Nie hätte Layken gedacht, dass sie sich dort bereits am ersten Tag Hals über Kopf verliebt. Und dass diese Liebe mit derselben Intensität erwidert wird. Es sind die ganz großen Gefühle zwischen Layken und Will. Das ganz große Glück – drei Tage lang. Denn dann stellt das Leben sich ihrer Liebe mit aller Macht in den Weg. (iBooks Store-Link, kostenlos)

Sommerdahls erster Fall: Die guten Frauen von Christianssund von Anna Grue
In der beschaulichen Kleinstadt Christianssund, malerisch an einem Fjord gelegen, gibt es einen kleinen Hafen, ein schickes Villenviertel, eine hässliche Fußgängerzone – und seit Neuestem eine Leiche. In einer Werbeagentur ist die Putzfrau ermordet worden. Bei den Ermittlungen stößt Kommissar Flemming Torp sofort auf Schwierigkeiten: Keiner kennt den Nachnamen der Frau, die seit Jahren ebenso effektiv wie unbemerkt hinter den Werbern aufgeräumt hat. Torp zieht widerwillig seinen Jugendfreund, den Werbefachmann Dan Sommerdahl hinzu, der Torp vor Jahren die Freundin ausgespannt und sie geheiratet hat. Nach einem Burn-out wollte Sommerdahl seiner Branche eigentlich den Rücken kehren; nun steckt er plötzlich wieder mittendrin. Und während er gemeinsam mit Torp den Mörder jagt, muss Sommerdahl feststellen, dass seine Frau und der Kommissar sich noch immer viel zu erzählen haben. (iBooks Store-Link, kostenlos)

Anwalt-Fickel-Reihe: Herrentag von Hans-Henner Hess
Der Fickel steht als Rechtsanwalt am Meininger Gericht auf der Karriereleiter ganz unten. Er ist Terminvertreter (im Fachjargon »Terminhure«) und springt in Verhandlungen ein, wenn der ›richtige‹ Anwalt verhindert ist. Dass so einer Verteidiger in einem Mordverfahren wird, kann nur in einem Nest wie Meiningen passieren: Sylvia Kminikowski, designierte Amtsgerichtsdirektorin, wird ermordet im Englischen Garten aufgefunden. DNA-Spuren führen zu René Schmidtkonz, dem Enkel von Fickels Vermieterin. Also gibt der Fickel sich einen Ruck und vergräbt sich in den Fall. Obwohl er sich im Strafrecht nicht besonders gut auskennt, stößt er schon bald auf Ungereimtheiten, die seinen Mandanten entlasten könnten. Ein massives Problem jedoch bleibt: die Oberstaatsanwältin Gundelwein, die im Allgemeinen auf Männer nicht gut zu sprechen ist und im Besonderen auf den Fickel. Sie ist Fickels Exfrau und sähe nichts in der Welt lieber, als dass er sich in seinem ersten großen Fall bis auf die Knochen blamiert. (iBooks Store-Link, kostenlos)

Der Artikel iBooks Store: 4 kostenlose eBooks von „Neuen Autoren“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Update: Mehr Macht für die Nutzer

Facebook gibt seinen Nutzern mehr Kontrolle über ihren News-Feed. Künftig soll es möglich sein, auszuwählen, welche Freunde und Seiten man ganz oben in News-Feed von Facebook sehen möchte. Nutzer der iOS-App von Facebook sollen die Einstellungen ab sofort vornehmen können, während sich Android-Anwender noch einige Wochen gedulden müssen. Bisher wurde der Nachrichtenstrom auf Facebook von einem Algorithmus bestimmt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fehlerbehebungen für die kostenlose Office-Alternative LibreOffice Vanilla

libreMicrosoft hat ja gestern die neue Office-Version 2016 für den Mac veröffentlicht. Die fünf enthaltenen Programme stehen zunächst allerdings nur Office-365-Abonnenten zur Verfügung. Erst im September soll eine eigenständige Version zum Einmal-Preis folgen. Vielleicht ein Anreiz mehr, die kostenlose Alternative LibreOffice Vanilla zu testen? LibreOffice Vanilla ist seit letztem Monat auch über den Mac App Store verfügbar ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 vs. iOS 9: das sind die Designänderungen

iOS 9 wird sich optisch gegenüber iOS 8 nur minim verändern. Hat aber die eint oder andere Änderung dabei. Hier werfen wir einen Blick auf die bis jetzt bekannten Änderungen auf dem iPhone.
  • 1. neue Schriftart
Apple hat ‚Helvetica Neue‘ entfernt und verwendet nun die eigens designte Schriftart ‚San Francisco‘. Diese ist jetzt schon in watchOS auf der Apple Watch zu sehen.
ios-8-vs-ios-9-new-font links iOS 8 / rechts iOS 9
  • 2. umgestaltete Podcast-App
Neu gibt es einen Tab für ungespielte Podcasts. Jene Podcasts die du auf anderen Geräten abgespielt hast, aber nicht zu Ende gehört / gesehen hast, werden dort auch aufgelistet. Die Podcasts-App synchronisiert sich auf allen deinen Geräten. Der Tab „Podcasts“ zeigt die abonnierten Podcasts in einer neuen Auflistung und zeigt mehr Details dazu. Der Player wurde ebenfalls iOS 9 angepasst. ganz oben links ﹀ kannst du den Mini-Player anzeigen. ios-8-vs-ios-9-unplayed
ios-8-vs-ios-9-podcasts-nowplaying
  • 3. Multitasking
Durchaus von einem Cydia-Tool aus der Jailbreak-Scene abgeschaut. Wieso nicht, wenns gut ist. Die neue Ansicht um schnell zwischen Apps hin und her zu wechseln passt zu iOS 9. Neu musst die in die andere Richtung durch die Apps „wischen“. Sofern nötig, kannst du zwei Apps gleichzeitig zwangsbeenden.
Immer wieder interessant: das manuelle Beenden von Apps kann deinen Akkuverbrauch erhöhen und es ist nicht nötig, iOS regelt dies alleine. Das „iOS Multitasking Missverständnis“. ios-8-vs-ios-9-appswitcher
  • 4. Spotlight Suche
Die Suchfunktion wurde einiges ausgeweitet. Nach wie vor zu finden, wenn du auf dem Home-Bildschirm nach rechts wischst.
Siri kann Apps, Personen, Orte und mehr vorschlagen, bevor du etwas eingibst. Durch die vermehrte Kommunikation mit Siri werden Suchvorschläge verbessert. Zudem kannst du nach Kontakten suchen und diese gleich Anrufen oder eine Nachricht senden, nach Aktienkursen suchen, nach Orten oder News suchen und die Suchfunktion kann in iOS 9 auch rechnen. ios-8-vs-ios-9-search
  • 5. Einstellungen
In den Einstellungen gibt es eine Suchfunktion. Einstellungen in Untermenüs findest du so noch einfacher. Die Batterienutzung wird dir noch genauer angezeigt. iOS 9 zeigt dir wie viele Minuten eine App im Vordergrund und wie viele Minuten im Hintergrund aktiv war. Der Stromsparmodus, eine neue Funktion, wird dir vorgeschlagen, wenn der Akkustand 20% erreicht hat. Das Abrufen von E-Mails, die Hintergrundaktualisierung von Apps, automatische Downloads und einige visuelle Effekte reduziert oder deaktiviert werden. ios-8-vs-ios-9-battery-usage-1
  • 6. Zurück zu…
Wechselst du über einen Link von einer App in eine andere, wird dir oben links „Zurück zu ….“ angezeigt. So kannst du rasch zur vorherigen App zurück wechseln. ios-9-back-to-search
  • 7. Teilen
Wenn du das Menü zum teilen aufrufst hast du mehr Möglichkeiten. In der unteren Zeile findest du „Als Favorit sichern“, „Lesezeichen“, „Zur Leseliste hinzufügen“, „Zum Home-Bildschirm hinzufügen“, „Kopieren“, „Drucken“, „Desktop-Seite anfordern“ und „Mehr“. In der oberen Zeile, je nach dem was du teilst, „Nachrichten“, „Mail“, „Notizen“, „PDF in iBooks sichern“ und „Mehr“. Über den Button „Mehr“ kannst du die Aktivitäten sortieren und teile an- bzw. abwählen. ios-8-vs-ios-9-share-sheet ios-8-vs-ios-9-share1
  • 8. Lesemodus in Safari
Zu sehr verschachtelte Webseiten lassen sich manchmal im „Lesemodus“ besser lesen. Safari in iOS 9 bietet nun unterschiedliche Hintergrundfarben und Schriftarten an. ios-8-vs-ios-9-reader-mode
  • 9. Siri
Siri hat sich optisch ein bisschen verändert und mehr Farbe bekommen. ios-8-vs-ios-9-siri-ui
  • 10. Kleinbuchstaben der Tastatur
Schreibst du GROSSBUCHSTABEN sind diese der Tastatur gross, schreibst du klein so werden die Buchstaben auch klein angezeigt. Dies kannst du in den Einstellungen -> Allgemein -> Bedienungshilfen -> Tastatur bei „Tasten mit Kleinbuchstaben“ ausschalten. ios-8-vs-ios-9-lowercase-keyboard3
  • 11. Druckoptionen
Drucken direkt vom iPhone oder iPad aus biete nun noch mehr Einstellungen. Du kannst doppelseitigen Druck und Schwarz/Weiss-Druck wählen. ios-8-vs-ios-9-printer-options
(Screenshots iphonehacks.com) Original article: iOS 8 vs. iOS 9: das sind die Designänderungen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPhone 6 vs. LG G4 – Die Technikgiganten im Vergleich

Apples größter Konkurrent im Kampf um die Marktführer-Position im Smartphone-Olymp ist nachweislich Samsung. Doch auch viele andere Hersteller versuchen mit ihren neuen Flaggschiffen nach den Sternen zu greifen. So auch der südkoreanische Produzent LG mit seinem neuen LG G4. Vollgestopft mit modernster Technik, wogegen das aktuelle Apple iPhone 6 (weitere Info hier) beinahe altbacken wirkt. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos-App in El Capitan mit Serienverwaltung, Geo-Tagging und Plug-Ins

Apple hat mit der ersten Public Beta von OS X 10.11 El Capitan und der Entwickler-Beta 3 einen Ausblick auf Version 1.1 der integrierten Fotos-App gegeben. Diese enthält wichtige Funktionen, um umfangreiche Fotosammlungen zu verwalten und komplexere Bearbeitungsschritte an Fotos vorzunehmen. So können ausgewählte Fotos gemeinsam umbenannt werden. Allerdings gibt es keine Serien-Option, um dem T...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Apple-Music-Konkurrent von Facebook

Facebook

Das soziale Netzwerk hat Berichte zurückgewiesen, gegen Apple Music, Spotify und Co. antreten zu wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple Werbekampagne „If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“

Ein berühmter Mann hat mal gesagt „If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“, wir glauben er hatte recht. Getreu dem Motto „Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone“ hat Apple in der Nacht zu heute nicht nur seine bisherige iPhone 6 Werbekampagne „Shot on iPhone 6“ erweitert, sondern auch noch eine weitere Kampagne aufgelegt.

if_its_not_iphone

„If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“

Mit den beiden neuen Clips Loved sowie Hardware & Software geht Apple nicht auf eine spezielle Funktion des iPhone (z.B. das Kamerasystem) ein, sondern bewirbt das iPhone als Ganzes.

Loved und Hardware & Software

Mit dem Werbespot „Loved“ geht Apple auf die Kundenzufriedenheit rund um das iPhone ein. 99 Prozent, die ein iPhone besitzen, lieben dieses, so Apple. Bei dem zweiten Clip bewirbt Apple die Kombination aus Hardware & Software. Dabei betont der Hersteller, dass beide Elemente aus einem Hause kommen. Nur die Kombination aus Hardware- und Software-Entwicklung ermöglicht ein ganzheitliches Nutzererlebnis. Am Ende beider Werbespots heißt es dann „If it´s not an iPhone, it´s not an iPhone“.

Der ein oder andere von euch wird sich vielleicht noch an das Jahr 2011 und das iPhone 4 erinnern. Zum damaligen Zeitpunkt nutzte Apple mit „Wenn Du kein iPhone hast, dann hast Du kein iPhone“ einen ähnlichen Slogan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple spendiert neue Gratis-App und kostenlose eBooks

Apple zeigt sich spendabel, verschenkt die Gratis-App der Woche und zahlreiche eBooks.

Apples neue Gratis-App der Woche ist das Cartoon-Kartenspiel Card Wars – Adventure Time. Ihr könnt knapp 4 Euro sparen, wenn Ihr Euer Gebiet gegen Monster und Feinde verteidigt. Lasst Euch nicht von der Optik täuschen, die App ist ein sehr gut gemachtes Strategiespiel mit Niveau.

Card Wars - Adventure Time Card Wars - Adventure Time
(63)
Gratis (universal, 266 MB)

iBook gratis

Auch der iBookstore von Apple bietet Euch zum Wochenende zahlreiche Buchgeschenke. Wer also noch Lesestoff sucht, kann sich die Gratis-Deals zu jungen und bisher unbekannten, aber talentierten Autoren risikolos anschauen. Der Deal gilt auch in Österreich und der Schweiz:

Final Cut von Veit Etzold Final Cut von Veit Etzold
eBook: Krimis und Thriller
(151)
Gratis (2.6 MB)
Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover Weil ich Layken liebe von Colleen Hoover
eBook: Belletristik
(89)
Gratis (3.1 MB)
Die guten Frauen von Christianssund von Anna Grue Die guten Frauen von Christianssund von Anna Grue
eBook: Krimis und Thriller
(9)
Gratis (2.4 MB)
Herrentag von Hans-Henner Hess Herrentag von Hans-Henner Hess
eBook: Krimis und Thriller
(21)
Gratis (4.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KOMPAKT: Springer-Verlag bringt Nachrichten auf die Apple Watch

Die kostenlose Universal-App KOMPAKT ist jetzt auf der Apple Uhr verfügbar.

kompakt

Wer den Springer-Verlag nicht leiden kann, und davon gibt es ja einige, sollte jetzt schnell zur nächsten News blättern. Dennoch möchten wir gerne auf das neuste Update aufmerksam machen und die Vor- und Nachteile der App beleuchten.

Die Universal-App KOMPAKT (App Store-Link) möchte kurz und knapp die wichtigsten Nachrichten in einem schicken Layout an den Mann (und die Frau) bringen. Inhaltlich muss jeder selbst entscheiden, ob die Nachrichten von Springer relevant sind. Die Aufmachung finde ich hingegen sehr gelungen. Jede Nachricht ist mit vielen Bildern ausgestattet, der Text bleibt allerdings auf der Strecke: Hier beschränkt man sich auf das Wesentliche – manchmal gibt es ni

Mit dem neusten Update ist KOMPAKT jetzt auch auf der Apple Watch verfügbar. Die Schlagzeilen könnt ihr direkt am Handgelenk einsehen, wer den ganzen Artikel lesen möchte, kann per Handoff-Funktion die Nachricht direkt auf dem iPhone öffnen. Zudem wurde das Teilen von Nachrichten verbessert, auch wird deutlich markiert, welche News schon gelesen wurden.

Wo lest ihr Nachrichten?

Optisch und technisch weiß KOMPAKT zu überzeugen, inhaltlich muss jeder selbst entscheiden, welche Nachrichten er lesen möchte. Gerne möchten wir an dieser Stelle die Diskussion öffnen: Welche Quelle nutzt ihr zur täglichen Informationsaufnahme? BILD? WELT? stern? Tagesschau? Die lokale Zeitung?

Der Artikel KOMPAKT: Springer-Verlag bringt Nachrichten auf die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PC-Markt: Verwirrung um Apples Position im zweiten Quartal

PC-Markt: Verwirrung um Apples Position im zweiten Quartal

Während die Marktforscher von IDC melden, dass Apple einen höheren Marktanteil errungen hat, glaubt Gartner an ein Minus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 3: Diese Neuerungen sollten Sie unbedingt schon jetzt kennen

Beta-Versionen bieten sehr viele versteckte Funktionen. So ist es nicht verwunderlich, dass wir nach dem ersten Durchgang nicht alles entdeckt haben. Im zweiten Teil stellen wir Ihnen nun weitere Neuerungen vor, die Sie unbedingt kennen sollten. Apple hat nämlich auch an der Handoff-Konnektivität, der Mail-App und verschiedenen Einstellungs-Anordnungen gearbeitet, die auf dem ersten Blick nicht gleich auffallen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Forever Lost: Episode 3” ist der finale Teil des beliebten Point-and-Click-Adventures

Mit dem gestrigen Release von Forever Lost: Episode 3 HD (AppStore) hat Glitch Games den dritten und letzten Teil seines mehrteiligen Puzzle-Adventure im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App gibt es aktuell zum Einführungspreis von 3,99€. Wer weniger Geld und Speicherplatz (~650 Megabyte) hergeben möchte und auf Retina-Unterstützung verzichten kann, der greift zur einen Euro günstigeren Forever Lost: Episode 3 SD (AppStore).

In Ego-Perspektive stürzt ihr euch in das finale Kapitel des gruseligen Point-and-Click-Abenteuers im Hawthorne Asylum, einer vor vielen Jahren geschlossenen Psychiatrie. Auch wenn anfänglich ein kurzer Rückblick auf Teil 1 (AppStore) und 2 (AppStore) erfolgt, ist es durchaus sinnvoll, diese gespielt zu haben, um im dritten Teil gleich in die Geschichte einzutauchen. In gewohnter Manier erkundet ihr verschiedene Räume und Umgebungen und entdeckt immer wieder Gegenstände für euer Inventar und kleine Rätsel, die es zu knacken gilt, um in der mystischen Geschichte des Spieles voranzukommen.

Wer in Forever Lost: Episode 3 HD (AppStore) mal nicht weiterkommt, kann im Notfall auf ein bereits bekanntes und wieder umfangreiches Hilfesystem zurückgreifen. Auch wenn sich ein Blick in dieses ja eigentlich verbietet, hilft es doch das eine oder andere Mal aus einer misslichen Lage. Denn die Rätsel und Aufgaben sind wahrlich nicht immer sofort zu lösen bzw. erschließen sich nicht auf den ersten Blick.

Es ist also wieder einiges für die grauen Zellen zu tun und Abenteuerlust und -mut gefragt, wenn man sich in das Puzzle-Adventure Forever Lost: Episode 3 HD (AppStore) stürzen möchte. Für Fans der Reihe schließt sich der Kreis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt öffentliche Betas von Mac OS X 10.11 und iOS 9 frei

OS X 10.11 und iOS 9

Wer möchte, kann die neuesten Betriebssysteme für Mac, iPhone und iPad nun testen, muss sich allerdings dazu Apples NDA unterwerfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für den Mac steht bereit zum Download

office-365

Nach einer langen Beta-Phase hat es Microsoft nun endlich geschafft, seine neueste Office-Version auch für die Allgemeinheit bereitzustellen. Seit einigen Stunden kann man die Software direkt herunterladen und sich von der Office 2011-Version verabschieden, die schon ziemlich in die Jahre gekommen ist. Die neueste Version hat einen komplett neuen Anstrich bekommen und funktioniert dank Retina-Support auch wunderbar auf den dafür geeigneten Macs.

Die Version ist für alle Office 365-Nutzer jederzeit downloadbar und natürlich auch kostenlos nutzbar. Für alle, die nicht auf Office 365 setzen wollen, müssen noch bis in den Herbst warten. Hier wird es dann eine Stand-Alone-Verison der Software geben, die vielleicht auch über den Mac-App-Store geladen werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Haushaltsgeräte im Überblick behalten: Mit manuelONE

manualONE_visual Oh, der Drucker ist kaputt. Doch wo sind noch mal die Dokumente, d Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone (Videos)

Neben den neuen Shot on iPhone 6-Werbeclips hat Apple zwei weitere Werbespots aufgelegt.

“Loved” hebt hervor, dass 99 % aller iPhone-Besitzer ihr iPhone lieben.

Werbung if its not an iPhone

“Hardware & Software” vermittelt, dass bei Apple (im Gegensatz zu Android) Hardware und Software aus einer Hand kommen. Beide Spots enden mit der nicht unbekannten Botschaft:

If it’s not an iPhone, it’s not an iPhone.

Wie gefällt Euch der alte, neue Werbeslogan?


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommerhitze und Apple Watch: Apple gibt Ratschläge für heiße Tage

500Nicht nur das iPhone verlangt bei zu hohen Temperaturen nach einer Pause, auch der Apple Watch kann es dieser Tage zu heiß werden. Mit Blick auf die kommenden Sommertage hält für Besitzer der Uhr ein paar Ratschläge bereit. Wie andere iOS-Geräte, ist auch die Apple Watch nur für Umgebungstemperaturen bis ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App mit neuem Newsfeed: Entscheiden, wer und was einen wirklich interessiert

In Version 34 der iOS-App hat Facebook eine neue Funktion freigeschaltet, mit der Nutzer ihren News-Feed anpassen können . (Zur App: ) Bislang entscheidet allein Facebook, welche Einträge besonders interessant sind und daher im News-Feed des Nutzers angezeigt werden sollten. Die Berechnung der Nutzerinteressen hat aber ihre Tücken, zumal sich Interessen auch recht schnell ändern können. In den ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausflug in den großen Sandkasten

Heute gibt´s für Euch wieder ein kleines Experimentalfilmchen von oben. Gefilmt mit unserer DJI Inspire 1 Kameradrohne und nachbearbeitet in Final Cut Pro unter Anwendung des Tilt Shift Focus Filters. Schaut Euch das kleine Filmchen von der großen Sandgrube nahe Oberhausen einfach mal an. Wir filmen von oben: wolffilms.de
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nono Island: Klasse Mix aus Abenteuer-Game und Jump’N’Run

Nono Island ist ein Klasse Mix aus Abenteuer-Game und Jump’N’Run.

In dem neuen Spiel das trotz seiner verspielten Grafik beileibe nicht nur etwas für Kinder ist, spielt Ihr einen Abenteurer und Entdecker auf einer tropischen Insel. Ihr sucht einen Schatz, findet ihn, müsst vor bösen Gegnern fliehen und unterwegs auch noch kniflige Rätsel lösen.

nonoisland_1

Das Ganze läuft dann auch noch auf Zeit und ist gespickt mit hinterhältigen Fallen. In vielen unterschiedlichen Leveln mit vielen unterschiedlichen Settings müsst Ihr in Jump’N’Run-Sequenzen Eure Geschicklichkeit beweisen, in anderen Momenten eher die Fähigkeit Eurer grauen Zellen.

nonoisland_2

Nono Island ist dabei grundsätzlich kostenlos, bietet für die weniger ehrgeizigen Gamer In-App allerdings das verlockende Freischalten aller Checkpoints an. Wer solche Hilfestellung nicht braucht und sich sogar lieber gern an harten Leveln die Zähne ausbeißt, um sie zu meistern, wird auch ohne Finanzierung viel Spaß haben. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4S, englisch)

Nono Islands Nono Islands
(26)
Gratis (universal, 67 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4 sorgt für ungewollte Rotationssperre beim iPad

Nach einer längeren Zeit im Ruhezustand kommt es bei vielen iPads mit iOS 8.4 häufig zu einer unfreiwilligen Rotationssperre. Dies geht aus mehreren Leser-Zuschriften hervor. Langfristig kann das Problem aber nur Apple lösen.

Weckt man das iPad aus dem Ruhezustand auf, dreht sich der Bildschirminhalt in vielen Fällen nicht wie gewohnt mit. Stattdessen verharrt er auf einer festen Position – meistens im Hochformat. Auch das mehrmalige Drehen des iPads bringt hier keine Lösung.

Der Fehler ist offenbar erst seit der Installation von iOS 8.4 vorhanden und betrifft vorwiegend iPad Air und iPad Air 2-Besitzer. Auch wir sahen uns bereits das eine oder andere Mal damit konfrontiert. Temporär lässt sich die ungewollte Rotationssperre beheben, indem man das iPad kurzzeitig wieder schlafen legt und nach etwa drei Sekunden in der richtigen Ausrichtung aufweckt.

Vor iOS 9 wird es womöglich kein weiteres Update geben, das den Fehler beseitigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Verpackungen für Zubehörartikel von Drittanbieter trifft ein.

Berichten zufolge arbeitete Apple in den vergangenen 6 Monaten an der Überarbeitung der Verpackungen für Drittanbieter im Zubehörsektor.   Die Idee dahinter: Apple möchte die Verpackung für alle Apple Stores und Apple Retail Stores identisch aussehen lassen, so dass Kunden einen einheitlichen Blick auf die Produktpalette bekommen. Wie zu erwarten, ist die Verpackung schlicht gehalten. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

manualONE: Serviceunterlagen zu Geräten alle an einem Ort

Ein neues iPad, ein neuer Drucker, ein neuer Router, eine neue Mikrowelle: Wir alle kennen das – nach und nach werden alle Geräte im Haushalt irgendwann ausgetauscht. Schön, solange sie funktionieren. Aber hatte die Mikrowelle nicht ein Programm zum Auftauen der Tiefkühlpizza?

Die App manualONE sorgt für Ordnung im Haushalt. Ihre Aufgabe ist es, das lästige Suchen nach Unterlagen zu Geräten zu minimieren. Beispielsweise behält sie Bedienungsanleitungen, Kassenbelege, Garantiescheine und vieles mehr immer griffbereit und durchsuchbar zur Verfügung.

Um die App optimal nutzen zu können, wird ein Account bei manualONE benötigt, bei dem die Daten hinterlegt werden. So findet automatisch die Synchronisierung über mehrere Geräte hinweg statt und die Daten sind auch dann noch erreichbar, wenn z.B. das Telefon verloren geht. Wer keinen Account anlegen möchte, kann die App dennoch nutzen, muss aber jedes Mal das Gerät neu suchen, für das die Bedienungsanleitung benötigt wird. Um ein neues Gerät hinzuzufügen, gibt es in manualONE eine mächtige Suchfunktion. Man kann hier nach Hersteller und Modellnummer suchen. Wer noch die Verpackung hat, kann auch die EAN-Nummer, also den Strichcode, einscannen oder die Zahlen selbst eintippen. Die App sucht dann selbst alle wichtigen technischen Daten und die Bedienungsanleitung heraus.

manualONE_visual

Des Weiteren stellt sich mit manualONE die Frage nicht mehr, wann eine Garantie abläuft. Denn die App kann auch darüber Buch führen. So kann man den Kaufbeleg abfotografieren und weiß immer, wann und wo der Kauf ursprünglich stattfand. Außerdem kann man Kaufdatum und Garantiezeitraum auch eingeben und wird dann von der App gewarnt, wenn sich die Garantie dem Ende neigt.

Ein weiteres Feature ist die Abteilung „Tipps“. Hier gibt es nützliche Informationen zum jeweiligen Gerät. Diese Tipps können eine Vielzahl von praxisnahen Szenarien abdecken – so erfährt man, wie man den Datenschutz seines Smartphones verbessern kann oder wie man mit der neuen Kaffeemaschine einen noch besseren Kaffee zaubern kann.

manualONE ist gratis im App Store zu haben und 6 MB groß. Die App ist auf Deutsch verfügbar und benötigt iOS 8.0 oder neuer. Die grafische Oberfläche ist für die Bildschirmgrößen von iPhone 5, 6 und 6 Plus optimiert. Lauffähig ist sie auch mit dem iPad oder iPod touch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier Spiele reduziert: Kairosoft beraubt euch eurer Freizeit

Mit vier reduzierten Spielen möchte der japanische Publisher Kairosoft euch das Wochenende versüßen.

Game Dev Story Pocket Academy Pocket Harvest World Cruise Story

Teilweise zwar schon etwas angestaubt, aber immer noch eine echte Wucht. Die Simulationen von Kairosoft sind einfach klasse gemacht und fesseln an iPhone und iPad. Vier Spiele könnt ihr aktuell zum halben Preis oder teilweise sogar mit noch mehr Nachlass aus dem App Store laden. Neben einem echten Klassiker gibt es drei weitere Spiele, so dass inhaltlich und thematisch für jeden etwas dabei sein sollte. Aber beschwert euch nachher nicht, wenn ihr euer iOS-Gerät nicht mehr aus der Hand legen könnt – wir haben euch gewarnt!

Game Dev Story: Der schon angesprochene Klassiker ist wohl der größte Erfolg aus dem Hause Kairosoft. Als junger Unternehmer möchte man seine eigene Entwickler-Firma gründen und erfolgreiche Spiele auf den Markt bringen. Bis zum durchschlagenden Erfolg auf den größten Konsolen ist es allerdings ein langer Weg. Besonders pikant: Game Dev Story verfügt über einen Kopierschutz. Wer das Spiel aus einer illegalen Quelle installiert und nicht ordnungsgemäß im App Store bezahlt, darf sich nach einiger Zeit im Spiel über Raubkopierer ärgern und geht aufgrund der Schwarzkopien letztlich Pleite. (iPhone, 99 Cent statt 1,99 Euro)

Pocket Academy: Ich hatte heute Morgen schon erwähnt, dass ich aktuell auf einer Hochzeit weile. Hier heiraten zwei Lehrer, die wohl großen Spaß an diesem Spiel hätten – immerhin übernimmt man hier die Rolle eines Direktors und muss eine erfolgreiche Schule aufbauen. Nur mit den besten Klassenräumen, den spannendsten Veranstaltungen und einer umweltfreundlichen Anlage lockt man besonders gute Schüler an, die es im Laufe ihrer Karriere zu etwas bringen – und so den Ruhm der Schule weiter verbessern. (Universal-App, 1,99 Euro statt 3,99 Euro)

Pocket Harvest: Eines der neueren Spiele aus dem Hause Kairosoft passt perfekt zur aktuellen Jahreszeit. Als Ersatz für „Bauer sucht Frau“ dürft ihr selbst zu Gartengeräten und Traktoren greifen, um einen erfolgreichen Bauernhof aufzubauen. Auch hier sind selbstverständlich Manager-Qualitäten gefragt: Welche Lebensmittel sind auf dem Markt besonders gefragt, wie kann man sie günstig beschaffen? Nur wer seinen Hof unter Kontrolle hat, wird es am Ende zum Erfolg schaffen. (Universal-App, 1,99 Euro statt 3,99 Euro)

World Cruise Story: Nach getaner Arbeit ist es Zeit für ein wenig Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff. Aber Moment – auch hier darf nicht entspannt werden, schließlich muss man sich auf hoher See um seine Gäste kümmern. In World Cruise Story startet man zunächst mit einem einfachen Kreuzfahrtschiff ohne große Ausstattung, mit dem man von Land zu Land reist und immer mehr Passagiere an Bord nimmt. Diese spülen natürlich etwas Geld in den Kassen, welches man danach zum Ausbau des eigenen Schiffs verwenden kann. Man baut quasi eine kleine Stadt mit Geschäften, Freizeitangeboten und besseren Kabinen für mehr Luxus. (Universal-App, 1,99 Euro statt 4,99 Euro)

Eines steht an dieser Stelle fest: Wir können quasi alle Spiele von Kairosoft uneingeschränkt empfehlen. Wer eines mag, wird auch die anderen lieben. Allerdings sind alle Apps nur auf Japanisch und Englisch verfügbar, es gibt keine deutsche Lokalisierung. Außerdem fehlt in vielen Fällen noch eine Unterstützung für die hohe Auflösung des iPhone 6, die bei Spielen aber nicht stark ins Gewicht fällt.

Der Artikel Vier Spiele reduziert: Kairosoft beraubt euch eurer Freizeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Worldly

Habe Spaß, während du mit Worldly dein Wissen über die Welt erweiterst! Schließe dich dem berühmten Entdecker Sir Maxwell Worldly an, wenn er den Globus mit seinem Heißluftballon bereist. Wie viel weißt du über unseren Planeten, seine Länder und die Menschen, die auf ihm leben? Konntest du Angola auf einer Karte finden? Kennst du die Flagge von Indonesien? Welche Währung wird in Brasilien verwendet? Wo befindet sich der Laptewsee? Beantworte all diese und viele mehr Fragen, während du in einem der rasanten Spielmodi die Highscore anstrebst! Beweise deinen Freunden, dass du der erfahrenste Reisende bist!

•Erkunde einen schönen handgezeichneten Globus, während du um den Planeten saust.
•Entdecke detaillierte Karten im Spiel unterhaltsamer Mini-Games.
•Jedes Land der Welt, mit allen Nationalflaggen, lokalen Währungen und der Lage von Städten.
•Verschiedene Schwierigkeitsstufen; spiele bis zu deinem Level.
•Schöne Grafiken von einem BAFTA-preisgekrönten Künstlerteam, plus Musik und Soundeffekte, die süchtig machen!
•Erhältlich in 6 Sprachen: Englisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch und Italienisch.

WP-Appbox: Worldly (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Verkäufe steigen deutlich, PC-Verkäufe stürzen ab

Es gibt frische Zahlen zum Computer-Markt. Diese können gegensätzlicher nicht sein. Während die Mac-Verkäufe stark zulegen, stürzen die PC-Verkäufe weiter ab. Sowohl Gartner als auch IDC haben das zweite Quartal 2015 hinsichtlich der Computerverkäufe analysiert und haben in der Nacht zu heute die jüngsten Zahlen veröffentlicht. Auch wenn beide Marktbeobachter etwas unterschiedlicher Meinung sind, ist Apple der klare Gewinner im zweiten Quartal. Gleichzeitig verbuchen alle anderen Hersteller zum Teil starke Verluste.

IDC: Apple mit 16 Prozent Wachstum

idc100715

Blicken wir zunächst auf die Zahlen von IDC. Glaubt man den Analysten, so wurden weltweit 66,14 Millionen Computer im abgelaufenen Quartal verkauft. Dies entspricht einem Rückgang von 11,8 Prozent. Lenovo ist nach wie vor die Nummer 1 mit 13,444 Millionen verkaufter Einheiten. Dahinter folgt HP mit 12,253 Millionen verkaufter Computer. Den letzten Platz auf dem Treppchen nimmt Dell mit 9,560 Millionen Geräten ein.

Auf Platz 4 folgt Apple. Damit könnte sich der Mac-Hersteller vor Acer schieben. Apple verkaufte im Q2/2015 5,136 Millionen Macs. Dies entspricht einem Wachstum von 16,1 Prozent. Die starken Verkaufszahlen sind der Markteinführung des MacBook Air 2015, MacBook und Retina MacBook Pro 2015 geschuldet. Diese könnt ihr mit MacTrade Gutschein zu attraktiven Preisen erwerben. Hinter Apple folgen Acer (4,334 Millionen PCs) und Asus (4,330 Millionen Computer).

Gartner: Computerverkäufe sinken um 9,5 Prozent

gartner100715

Auch Gartner hat sich mit der Materie beschäftigt und kommt zu ähnlichen Ergebnissen. Demnach liegt Lenovo auf Platz 1 der Verkäufe mit 13,457 Millionen Pcs. Dahinter folgen HP (11,924 Millionen PCs), Dell (9,588 Millionen Computer), Asus (4,653 Millionen PCs) und Acer (4,558 Millionen Computer).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 in 1 Camera Connection Kit

iGadget-Tipp: 2 in 1 Camera Connection Kit ab 6.92 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Extrem günstige Alternative zu Apples Original.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple-SIM für iPad Air 2 und iPad mini 3 kostet 5 Euro

Bereits in der vergangenen Woche hat Apple auf seiner Webseite verraten, dass sich die Apple-SIM für das iPad Air 2 und das iPad mini 3 durch eine Partnerschaft mit GigSky künftig in 90 Ländern weltweit nutzen lässt. Bisher war die programmierbare SIM-Karte nur mit Mobilfunkanbietern in den USA und in Großbritannien kompatibel. Unklar...

Apple-SIM für iPad Air 2 und iPad mini 3 kostet 5 Euro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lohnt sich die Apple SIM? Das sind die Vor- und Nachteile

Nun hat Apple Apple SIM auch in Deutschland gestartet. Als Partner nennt Apple die Mobilfunknetzbetreiber EE, GigSky und T-Mobile. Bisher sind jedoch nur die Preise von GigSky bekannt – und die sind überraschend teuer. Es stellt sich also die Frage, ob die Apple SIM tatsächlich die bessere Option ist, oder ob Reisende nicht lieber einen speziellen Tarif fürs Ausland abschließen beziehungsweise sich eine Prepaid-Karte im Zielland kaufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Game Dev Story“ & Co: Kairosoft senkt die Preise von 4 kultigen Simulationen

Wenn ein Entwickler im AppStore für tolle Simulationen im coolen Retrolook bekannt ist, dann ist es Kairosoft. Das japanische Entwicklerstudio setzt auch heute in einer von Freemium und Free-to-Play dominierten Zeit auf Premium-Spiele zum einmaligen Kaufpreis. Dementsprechend kosten die einzelnen Titel auch meist 4,99€.

Wer es etwas günstiger haben möchte, hat aktuell Gelegenheit dazu. Denn Kairosoft hat einige seiner iOS-Spiele aktuell deutlich reduziert. Für die Bauernhof-Simulation Pocket Harvest (AppStore), die Kreuzfahrt-Simulation World Cruise Story (AppStore) und die Schul-Simulation Pocket Academy (AppStore) fallen aktuell nur 1,99€ (statt 4,99€ bzw. 3,99€) an. Und das bereits 2010 erschienene, kultige Game Dev Story (AppStore), in dem ihr eure eigene Computerspiele-Firma gründen und leiten könnt, kostet sogar nur 0,99€ (statt 3,99€).
Game Dev Story iPhonePocket Harvest iPad
Wer einmal ein Kairosoft-Spiel gespielt hat, weiß, das die Titel durch liebevolle Optik im Pixellook und gelungenes Gameplay auffallen. Und wer noch Defizite in seiner eigenen Kairosoft-Sammlung hat, kann einige Spiele nun günstiger laden. Das letztgenannte Spiel ist allerdings nur fürs iPhone optimiert, die anderen 3 Titel sind Universal-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook auf der Sun Valley Conference

Zum vierten Mal in Folge nahm Tim Cook an der Sun Valley Conference in Idaho teil , bei der jährlich die 300 wichtigsten Vertreter großer Unternehmen sowie namhafte Journalisten und Autoren zusammenkommen. Für viele gilt die Konferenz als gute Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen. Offizielle Programmpunkte gibt es nur wenige, stattdessen stehen persönliche Gespräche im Vordergrund. Zwar...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Yamaha Soundbar, Prime Deals und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

hier Spezial-Deals für Prime-Mitglieder

ab 9 Uhr

TP-Link Archer WLAN-Router (hier)
AmazonBasics Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

meZmory USB-Stick 32 GB (hier)
Winten 7 Port USB-Hub (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
TP-Link WLAN-Router (hier)
TP-Link mobiler WLAN Router (hier)

ab 14 Uhr

Poweradd Solar-Ladegerät (hier)

ab 17 Uhr

Yamaha YSP Bluetooth Soundbar (Foto/hier)
Bose Acoustimass Speaker System (hier)

Yamaha Soundbar

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Sportler: Bluetooth-Pulsmessgurt für 22 Euro bei Tchibo

Wer aktiv Sport treibt und seinen Puls überwachen möchte, kann jetzt einen reduzieren Pulsmessgurt erwerben.

Tchibo Bluetooth Pulsmessgurt

Bei Tschibo gibt es aktuell einen Bluetooth-Pulsmessgurt für nur 17 Euro. Es handelt sich um ein No-Name-Produkt, der Hersteller wird nicht genannt. Das gute Stück funktioniert mit Bluetooth 4.0, womit die integrierte Knopfzelle mehrere Monate lang halten dürfte. „Der elastische Brustgurt ist in seiner Länge verstellbar: von etwa 73 bis 110 cm. Dadurch wird ein optimaler Sitz und hoher Tragekomfort ermöglicht“, heißt es in der Produktbeschreibung. Aus technischer Sicht erwähnenswert: Es gibt drei Jahre Garantie.

  • Bluetooth-Pulsmessgurt bei Tchibo für 17 Euro (zum Angebot)
  • mit Füll-Artikel 21,95 Euro, um Versand zu sparen

Tchibo liefert eine kostenlose Fitness-App mit, eigentlich ist das aber nicht nötig. Dank der Smart-Technologie ist der Pulsgurt eigentlich mit allen Fitness-Apps wie zum Beispiel Runtastic, Adidas MiCoach, RunKeeper, Endomondo oder Runmeter kompatibel, einige der Apps können die Daten auch direkt in Apples HealthKit übertragen.

Für den aktuellen Sparpreis ist der Bluetooth-Pulsmessgurt durchaus eine Überlegung wert, wenn ihr ohnehin schon mit einem entsprechenden Zubehör geliebäugelt habt. Im Preisvergleich gibt es Produkte anderer Hersteller ab 36 Euro, Markengeräte sind für rund 50 Euro erhältlich.

Tschibo verschickt ab 20 Euro Warenwert kostenlos, ansonsten fallen 4,95 Euro für den Versand an. Wir empfehlen: Sucht euch einen Artikel um die 5 Euro raus, zum Beispiel 4 Platzsets in türkis für 4,95 Euro oder eine praktische Aufbewahrungsbox für 4,95 Euro, legt ihn mit in den Warenkorb und spart euch den Versand. Insgesamt werdet ihr dann 21,95 Euro bezahlen.

Der Artikel Für Sportler: Bluetooth-Pulsmessgurt für 22 Euro bei Tchibo erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit El Capitan: Fotos 1.1 für Mac bringt Geotagging und weitere Verbesserungen

500Mit der kommenden Version von Apples Fotos-App für den Mac werden mehrere große Kritikpunkte behoben. Fotos 1.1 ist bereits Bestandteil der gestern veröffentlichten öffentlichen Beta von OS X El Capitan und wird voraussichtlich spätestens im Oktober für alle Anwender verfügbar sein. Apples Fotos-App für den Mac haben wir bereits umfassend  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jetpack Joust: Arcade-Game mit Jetpack und Lanze

Von Indie-Entwickler Rondo Rocket stammt Jetpack Joust (AppStore), ein kleines Arcade-Game mit Jetpack und Lanze, dass ihr seit dieser Woche als Universal-App dank Werbeeinblendungen kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Über 3 Buttons für links, rechts und Schub nach oben steuert ihr einen Pixelcharakter mit Jetpack auf dem Rücken und Lanze in der Hand endlose Etagen hinauf. In diesen warten feindliche Ninjas, die ihr mit eurer Lanze besiegt, indem ihr sie von oben angreift. Trefft ihr euch hingegen auf Augenhöhe, prallt ihr voneinander ab. Seid ihr in einer unterlegenen Position, verliert ihr einen Teil eurer Energie.
Jetpack Joust iPhoneJetpack Joust iPad
Die könnt ihr durch das Einsammeln von Benzinkanistern zwar auf jeder Etage ein Stück weit wieder aufladen, trotzdem solltet ihr stetig ein Auge darauf werfen. Denn ist der Tank leer, ist die Runde beendet. Die Anzahl der besiegten Feinde ergibt dann euren Score in diesem witzigen und kurzweilig unterhaltenden Arcade-Game.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Verbot: Gigaset wird neuer Smartphone-Partner des FC Bayern München

Bisher war Samsung der offizielle Smartphone-Partner des erfolgreichsten deutschen Fußballclubs FC Bayern München. Nun ist der Vertrag jedoch ausgelaufen und ein anderes Unternehmen konnte sich diesen Platz sichern. Dabei handelt es sich nicht unbedingt um einen bekannten Hersteller.

n21595_g (1)

Der neue Partner wird Gigaset sein, ein Unternehmen, welches vor allem für seine Schnurlostelefone bekannt ist und bisher noch kein einziges Smartphone in Petto hat. CEO Charles Fränkel äußerte sich positiv zum Deal:

Die Zusammenarbeit mit dem FC Bayern München steht am Anfang einer neuen Ära für Gigaset, in der wir mit dem Einstieg ins Smartphone-Geschäft neue Wachstumsfelder erschließen werden. Beide Partner vereint die sorgsame Pflege einer langanhaltenden, wertvollen Tradition und zugleich der absolute Wille zur Innovation.

Damit wird Gigaset für die kommenden drei Jahre Partner in Sachen Smartphones, Tablets und Wearables sein, was konkret bedeutet, dass auf Pressekonferenzen, Spielen, Trainings und anderen offiziellen Anlässen keine Produkte von Herstellern wie Samsung oder Apple erlaubt sein werden. Keine iPhones und auch keine Samsung Galaxy.

Die ersten Smartphones aus dem Hause Gigaset werden zur IFA diesen Herbst erwartet. Bayern München besitzt weltweit 400 Millionen Anhänger, welches eine gute Ausgangsbasis darstellt, um die Markenbekanntheit zu stärken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone.»

Mit zwei neuen Werbespots startet Apple eine neue Werbekampagne zum iPhone. Die Essenz der Werbekurzfilme: «Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone.»

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Marktanteil schießt nach oben – PC-Markt bricht ein

Dass die Verkaufszahlen klassischer PCs in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach unten gingen, ist eine allgemein bekannte Tatsache. Ebenso häufig zitiert wurde, dass sich lediglich Apple gegen den Trend zur Wehr setzen konnte und als einziger Hersteller trotz schwieriger Marktbedingungen deutliches Wachstum oder zumindest Stagnation erreichen konnte. Im zweiten Quartal des Jahres fallen d...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Puzzle Lines

Schließen Sie die Leitungen! Drehen Sie die Leitungen in die richtige Richtung!
Achten Sie auf die Farbcodes und mischen Sie die richtigen Kombination.

6 Welten, 108 Stufen.

Spezials:
– Teleport
– Mischer
– Taste

WP-Appbox: Puzzle Lines (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue TV-Kampagne für das iPhone veröffentlicht

iphone6_pf_spgry_5-up_ios8-print

Anscheinend versucht Apple den Verkauf der aktuellen iPhone-Modelle weiter hoch zu halten, um über den Sommer zu kommen. Aus diesem Grund hat man wahrscheinlich eine neue Werbekampagne ins Leben gerufen, die unter dem Motto: “Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone” steht und genau diese Message vermitteln möchte. Offenbar will Apple hier den Kultstatus des iPhones ein bisschen herauskehren.

99,9 Prozent der Menschen sind zufrieden
Diese Aussage ist zwar etwas übertrieben, aber es stimmt, dass viele Apple-Kunden wirklich sehr zufrieden mit ihrem Gerät sind und dass andere Hersteller diese Quote lange nicht erreichen können. Somit ist die Kernaussage des Spots grundsätzlich richtig. Wir finden die Spots auf jeden Fall richtig gut und erfrischend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 6: Fünf neue Videos

Bis heute hatte Apple insgesamt 13 Videos im Rahmen der „Shot on iPhone 6“ Werbekampagne online gestellt, ab sofort könnt ihr weitere fünf Videos betrachten. Es liegt schon ein paar Monate zurück, dass Apple eine Werbekampagne für das Kamerasystem des iPhone 6 gestartet hatte. Nachdem zunächst normale Fotos beworben wurden, sind es nun kurze Videoclips, die mit dem iPhone 6 gedreht wurde.

shot_on_iphone6_car

Fünf neue Videos „Shot on iPhone 6“

Apple hat insgesamt fünf neue Videoclips der Reihe „Shot in iPhone 6“ freigegeben. Damit setzt der Hersteller seine aktuelle iPhone 6 Werbekampagne fort. Der erste Clip stammt von Hajime I. und wurde in Papua-Neuguinea aufgenommen, der zweite Clip stammt von Gabriela M. und wurde in Bolivien gedreht.

Weiter geht es mit Zak N. in Hawai, Yasunori I. (Papua-Neuguinea) und Joshua N (Alaska) Nicht nur uns gefallen die kurzen 15 Sekunden Clips, bei denen Apple die Kameraleistung in den Mittelpunkt stellt. Erst kürzlich erhielt Apple eine Auszeichnung für die „Shot on iPhone 6“ Werbekampagne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (10.7.)

Am heutigen Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Letterspace – Swipe. Edit. Note. Letterspace – Swipe. Edit. Note.
(29)
4,99 € Gratis (universal, 7.4 MB)
World History Atlas HD with 3D World History Atlas HD with 3D
(10)
9,99 € 0,99 € (universal, 41 MB)

World History Atlas Screen

Atlas der menschlichen Anatomie Atlas der menschlichen Anatomie
(222)
24,99 € 2,99 € (universal, 688 MB)
Transmit for iOS Transmit for iOS
(74)
9,99 € 7,99 € (universal, 12 MB)
Sternatlas ∞ Sternatlas ∞
(30)
4,99 € 2,99 € (universal, 118 MB)
Classic Note Classic Note
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 2.5 MB)
PDF PROvider PDF PROvider
(419)
7,99 € 3,99 € (universal, 43 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14783)
79,99 € 54,99 € (universal, 78 MB)

Musik

TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
midiSequencer midiSequencer
(8)
4,99 € 1,99 € (iPad, 12 MB)

Foto/Video

Pixagram Pixagram
(6)
1,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Filterra – Foto-Editor Filterra – Foto-Editor
(30)
2,99 € Gratis (iPhone, 78 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
ACDSee ACDSee
(61)
1,99 € Gratis (universal, 51 MB)
ShakeItPhoto ShakeItPhoto
(161)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 20 MB)
Giflay - GIF Viewer Giflay - GIF Viewer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 2.9 MB)
TapFX TapFX
(24)
1,99 € Gratis (iPhone, 47 MB)
WowFX HD WowFX HD
(21)
5,99 € Gratis (iPad, 134 MB)
WowFX WowFX
(49)
4,99 € Gratis (iPhone, 130 MB)
VideoPlay VideoPlay
(8)
2,99 € Gratis (universal, 48 MB)

Kinder

Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(98)
1,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entdecke neue Autoren: Sonderaktion mit Buch-Geschenken im iBooks Store

header Bücherfreunde dürfen sich freuen. Nachdem wir gestern auf das Update für die Kindle-App und ein paar kostenlose E-Books bei Amazon hinweisen konnten, haben wir heute eine Sonderaktion in Apples iBooks Store für euch ausgemacht: Im Rahmen der Reihe „Entdecke neue Autoren“ stellt das iBooks-Team vier junge Schriftsteller inklusive Buchgeschenken vor. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Pause: Kampagne „Shot on iPhone 6″ wird ausgeweitet

Lehnt euch zurück und klickt euch durch die nächsten sieben Videos.

Ihr erinnert euch noch an die Kampagne „Shot on iPhone 6″? Die riesigen Werbebanner in vielen Großstädten waren kaum zu übersehen. Jetzt hat der Konzern aus Cupertino fünf neue Videos veröffentlicht, die abermals zeigen, was mit der Kamera des iPhone 6 möglich ist. Jedes Video stellt dabei eine besondere Funktion der Kamera-App vor, beispielsweise die Funktionalität Slow-Motion oder Zeitraffer.

So gut ist das iPhone 6

Zusätzlich hat Apple zwei weitere Videos veröffentlicht. Der Spot „Loved“ stellt die Kundenzufriedenheit in den Fokus, „Hardware & Software“ geht darauf ein, dass Apple sowohl Hard- als auch Software selbst produziert.

Der Artikel Video-Pause: Kampagne „Shot on iPhone 6″ wird ausgeweitet erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das nächste heiße Wochenende kann kommen!

Über 30 Grad sind für morgen angekündigt, also ein perfektes Wochenende für ein leckeres Eis (Ihr wisst ja, bei uns kommt nur Schlecks Eis in die Waffel). Aber jetzt könnt Ihr Euer iPhone auch fit machen für den nächsten heißen Sommertag, z.B. mit dieser coolen iPhone 6 Eishülle von Coconut. In diesem Sinne, Happy Weekend […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur in iOS: Mehr Kontrolle über den Facebook Newsfeed

Wie sieht Euer Facebook-Newsfeed aus? Darauf habt Ihr jetzt mehr Einfluss als bisher.


Mit neuen Einstellungen könnt Ihr bestimmen, welche Nutzer oder “Freunde” prominenter dargestellt werden als andere Mitglieder.

Ihr definiert, von welchen Usern Ihr auf keinen Fall Beiträge verpassen wollt – diese Posts wandern dann ganz nach oben.

Newsfeed Facebook neu

Als weitere neue Option könnt Ihr sehen, welche Nutzer Ihr zuletzt entfolgt habt. Diese Übersicht soll es leichter machen, Fehler zu korrigieren – und sich mit einem Ex-“Freund” wieder “anzufreunden”. Auch die Vorschläge, welche anderen Nutzer für Euch eventuell interessant sein könnten, hat Facebook auf Vordermann gebracht.

Die meisten der neuen Funktionen sollen zeitnah mit einem Update für Facebooks iOS-App erscheinen. Die restlichen Versionen für Mac, Windows oder Android folgen in den nächsten Wochen. Mehr über die Neuerungen erfahrt Ihr im Facebook-Blog.

Facebook Facebook
(207560)
Gratis (universal, 94 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet öffentliches Beta-Programm für iOS 9 und OS X El Capitan

Gestern Abend hat Apple sein zuvor angekündigtes öffentliches Beta-Programm für iOS 9 und Mac OS X El Capitan gestartet.

Mac OS X El CapitanWährend ich mich gestern Abend auf den Weg von Bochum nach Kassel gemacht habe, wo ich aktuell am noch leeren Frühstückstisch sitze, mich mit einer äußerst langsamen Internet-Verbindung durch das Netz quäle und im Laufe des Wochenendes an einer Hochzeit beiwohne, haben die Männer und Frauen in Cupertino das öffentliche Beta-Programm für iOS 9 und Mac OS X El Capitan gestartet. Für beide Beta-Programme kann man sich ähnlich wie im letzten Jahr für Yosemite auf dieser Webseite registrieren und den Download schon wenig später starten.

Erst am Mittwoch hat Apple die dritte Beta für iOS 9 freigegeben und dort viele Funktionen freigeschaltet, wie etwa das mit iOS 8.4 eingeführte Apple Music. An dieser Stelle möchten wir aber noch einmal betonen, dass ihr iOS 9 zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht auf euren produktiv genutzten Geräten einsetzen solltet, sondern lediglich auf ausrangierten iPhones und iPads, die ihr nicht im tägliche Alltag benötigt. Es gibt zum jetzigen Zeitpunkt keine Garantie, dass Apps und Systemfunktionen, die ihr vielleicht jeden Tag benötigt, auch mit iOS 9 funktionieren.

Öffentliches Beta-Programm jetzt verfügbar

Etwas entspannter gestaltet sich die Angelegenheit mit Mac OS X El Capitan, denn hier kann man die Installation problemlos auf einer zweiten Partition erstellen und das neue System, losgelöst von seinen sonstigen Daten, ausprobieren und sich ein wenig austoben.

Bei Fragen rund um das neue System könnt ihr euch selbstverständlich in den Kommentaren mit anderen Nutzern austauschen. Etwas übersichtlicher und praktischer ist es allerdings in unserem Forum, für iOS 9 gibt es dort sogar schon einen eigens eingerichteten Bereich, in dem ihr bereits erste Eindrücke rund um die Beta-Versionen von iOS 9 findet. Unser Foren-Moderator ÄSZED hat bereits einen ersten Blick auf das neue System geworfen und berichtet von seinem iPad Air 2: „Mein erster Eindruck ist ganz okay. An der ein oder anderen Stelle läuft es noch nicht 100-prozentig flüssig, zum Beispiel bei der Tastatur, aber es ist nicht so, dass das Gerät jetzt nicht mehr zu gebrauchen ist.“

Der Artikel Apple startet öffentliches Beta-Programm für iOS 9 und OS X El Capitan erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWII-Shooter „Brothers in Arms 3: Sons of War“ erhält Mehrspieler-Update

Gameloft hat seinem Zweiter-Weltkrieg-Shooter Brothers in Arms® 3: Sons of War (AppStore) das nächste Update verpasst. Im dritten Update spendiert der französische Publisher dem Spiel einen Mehrspieler-Modus. Im „Free For All“ oder „Team Deathmatch“ können sich bis zu 8 Spieler gleichzeitig in der Schlacht messen.

Das Gameplay bleibt dabei Cover-basiert, um sich vor Schaden zu schützen. Insgesamt gibt es vier verschiedenen Multiplayer-Maps ausgetragen, die alle von Singleplayer-Karten inspiriert sind. In den Schlachten werden Versorgungskisten abgeworfen. Sammelt ihr diese ein, könnt ihr euch mit Raketenwerfer, Molotov-Cocktails, Granaten oder Flammenwerfern einen Vorteil im Kampf erspielen.

Mit dem Update wurde auch ein neues Liga-System ins Spiel integriert, bei dem ihr am Ende einer Schlacht mit Liga-Punkten belohnt werdet. Mit ihnen könnt ihr in der Liga aufsteigen und Belohnungen einsammeln. Im Multiplayer-Modus werden die Waffen aus dem Singleplayer-Modus benutzt. Bei Siegen erhaltet ihr Waffenpunkte, mit denen ihr eure Waffen upgraden könnt.

Außerdem erhaltet ihr am Ende jeder Multiplayer-Schlacht Erfahrungspunkten, mit denen ihr neue Fertigkeiten freischaltet. Jede Waffenklasse kann dabei bis zu 4 zusätzliche Fertigkeiten freischalten. So kann z.B. der Scharfschütze seine Nachladegeschwindigkeit verkürzen und schneller laufen, die Anti-Panzer-Einheit hat eine Rakete mehr zur Verfügung, der Soldat kann die Gegner mit getroffenen Schüssen verlangsamen usw.

Brothers in Arms® 3: Sons of War (AppStore) ist ein Third-Person-Shooter im Zweiten Weltkrieg, bei dem ihr euch durch viele Missionen und neue Mehrspieler-Schlachten kämpfen müsst. Der Download der Universal-App ist kostenlos, mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HiddenMe Free : Hide Desktop Icons

Lassen Sie Ihren Desktop atmen!
Verstecken Sie Ihre Desktop-Symbole mit einem einzigen Klick! HiddenMe ist aus der Statusleiste mit einem gefüllten Punkt Symbol, • zu nutzen

HINWEIS: Mehrere Bildschirme Unterstützung durch Kauf der Pro-Edition.

WP-Appbox: HiddenMe Free : Hide Desktop Icons (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 neue Apple-Videos zum iPhone 6

500Apple hat zwei neue Werbeclips für das iPhone 6 veröffentlicht. In den Videos mit dem Titel „Loved“ und „Hardware & Software“ hebt Apple die Vorteile des iPhone gegenüber Konkurrenzprodukten hervor. „Loved“ bezieht sich auf die laut Umfragen überdurchschnittlich hohe Zufriedenheitsrate unter iPhone-Besitzern. „Hardware & Software“ ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (10.7.)

Heute ist Freitag, der 10. Juli. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Game Dev Story Game Dev Story
(2338)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 8.3 MB)
Pocket Harvest Pocket Harvest
(13)
4,99 € 1,99 € (universal, 20 MB)
World Cruise Story World Cruise Story
(20)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.4 MB)
Pocket Academy Pocket Academy
(106)
3,99 € 1,99 € (universal, 15 MB)
Castle Raid 2 Castle Raid 2
(85)
2,99 € 0,99 € (universal, 74 MB)
Worldly Worldly
(17)
2,99 € Gratis (universal, 50 MB)
The Journey Down: Chapter One
(431)
4,99 € Gratis (universal, 381 MB)

The Journey Down Chapter One Szene

Beat the Beast Beat the Beast
(117)
0,99 € Gratis (universal, 50 MB)
SiliBili! SiliBili!
(6)
0,99 € Gratis (universal, 160 MB)
Brave Guardians TD Brave Guardians TD
(109)
1,99 € Gratis (universal, 154 MB)
Black Rainbow HD (Full) Black Rainbow HD (Full)
(5)
6,99 € 3,99 € (universal, 562 MB)
Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(63)
4,99 € 0,99 € (universal, 602 MB)

Beatbuddy HD Screen1

Forever Lost: Episode 1 HD
(391)
2,99 € 0,99 € (universal, 358 MB)
SiliBili HD SiliBili HD
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (iPad, 168 MB)
Beat the Beast HD Beat the Beast HD
(105)
0,99 € Gratis (iPad, 63 MB)
The Island: Castaway® (Full)
(204)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 138 MB)
The Island: Castaway® HD (Full)
(261)
6,99 € 1,99 € (iPad, 150 MB)
From Cheese From Cheese
(85)
1,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Card Wars - Adventure Time Card Wars - Adventure Time
(62)
3,99 € Gratis (iPhone, 266 MB)
Castle Raid Castle Raid
(69)
0,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(343)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue TV-Kampagne: Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone

Parallel zur immer noch laufenden “Shot on iPhone 6” hat Apple in der Nacht zwei neue TV-Werbungen veröffentlicht. Der erste Imagefilm mit dem Namen “Hardware & Software” betont, dass das Unternehmen im Gegensatz zu vielen anderen Herstellern die Konzeption von beiden Bestandteilen übernimmt und diese perfekt miteinander harmonieren. Die andere Reklame firmiert unter dem Namen “Loved” und stellt die hohe Kundenzufriedenheit mit dem iPhone heraus.

Am Ende beider Werbungen kommt man zu dem Fazit: Wenn es kein iPhone ist, ist es kein iPhone. Dieses erinnert ein wenig an eine vergangene, legendäre iPhone-Kampagne.

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hardware & Software und Loved

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pharmaindustrie möchte ResearchKit nutzen

Die Pharmaunternehmen GlaxoSmithKline und Purdue Pharma haben öffentlich Interesse bekundet, Apples ResearchKit für ihre Zwecke einzusetzen. Da Apple die Schnittstelle als Open Source anbietet, ist das theoretisch möglich. Apple hat ResearchKit dieses Jahr als Open Source bereitgestellt. Bislang war diese Schnittstelle allerdings vor allem in Verbindung mit Universitäten und wissenschaftlicher Forschung von Apple präsentiert worden, (...). Weiterlesen!

The post Pharmaindustrie möchte ResearchKit nutzen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 6: Apple präsentiert fünf neue Videos

Apples prämierte Kampagne “Shot on iPhone 6″ geht in die nächste Runde.

Cupertino präsentiert fünf neue Clips für die erfolgreiche Werbe-Serie – und die wollen wir Euch zum Start in den Freitag natürlich nicht vorenthalten.

Shot on iPhone 6 Hawaii

Die Drehorte: Anchorage in Alaska, Haleiwa auf Hawaii, Salar de Uyuni in Bolivien und (zweimal) Hewiia, Papua Neuguinea.


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2020: My Country

My Country bietet fantastische Grafik mit äußert detaillierten Animationen, die deine Stadt und die zahlreichen Aufgaben, die du bewältigen wirst, zum Leben erwecken. In dieser Fortsetzung kümmern sich die Spieler um ihre glücklichen und produktiven Bürger, die in fliegenden Autos die Stadt durchqueren. Deine Gebäude können alle auf vielfältigste Art und Weise angepasst werden, aber du solltest auf der Hut vor Katastrophen sein, wie Erdbeben, berschwemmungen und sogar Invasionen von Außerirdischen! Lade 2020: My Country jetzt runter und beginne die Zukunft schon jetzt!

Besonderheiten

  • Fesselnde Städtebau-Simulation
  • Spektakuläre Grafik und detaillierte Animationen
  • Hunderte von packenden und lustigen Aufgaben
  • Zahlreiche Katastrophen, Epidemien, Invasionen durch Aliens und
  • Naturkatastrophen
  • Futuristische Fahrzeuge und Architektur
  • Mehr als 100 000 Möglichkeiten, jedes Gebäude anzupassen
  • Dieses Spiel kann kostenlos heruntergeladen, installiert und
  • gespielt werden. Viel Spaß!

WP-Appbox: 2020: My Country (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CrossOver 50% off today

CrossOver

CrossOver can get your Windows productivity applications and PC games up and running on your Mac quickly and easily. CrossOver runs the Windows software that you need on Mac at home, in the office, or at school without purchasing a Windows license, without rebooting your computer, and without having to use a virtual machine. And CrossOver can run a wide range of Windows software. Check the What Runs database on the developer's Web site.

Easy Installs!
Many Windows titles can be installed using our CrossTie technology. If you have CrossOver installed, and have the installer for your Windows software, simply click the button in our Compatibility Database, and CrossOver will automatically install your application for you!

Compatibility Center Statistics
  • 10,961 applications in database
  • 1,761 gold medal applications in database
  • 1,261 1-click install via CrossTie applications in database
  • 544,231 total CrossTie downloads to date
  • eSword is the top downloaded CrossTie with 109,071 downloads
  • Star Wars: The Old Republic is the top voted application with 319 votes

CrossOver is available at several price points, depending on the level of support you purchase. Details can be found here.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProtoPalette Arduino Start Kit for $109

Easily Get Going on Your Next Arduino Project with This Moldable Platform
Expires August 09, 2015 23:59 PST
Buy now and get 15% off

KEY FEATURES

ProtoPalette is the perfect launchpad for any electronics or programming project you're looking to try out. By skipping the basic soldering and wiring tasks required, you'll save time from the start and get right into the fun. Sometimes the hardest part of creating something great is getting started--ProtoPallete solves that problem at an unbeatable price.
    Supercharge your Arduino projects w/ a personal launchpad Easily add sensors to bring your projects to life Wire back to the built-in breadboard or any microcontroller without soldering Use the ProtoPalette for years to come Upload & share project ideas w/ the online ProtoPalette community Bring the lightweight, portable design on the go Watch helpful videos for getting started on projects

PRODUCT SPECS

    Box dimensions: 12"L x 8"W x 4"H Weight: 2 lb
Includes:
    ProtoPalette Start Kit
      16x2 Backlit LCD Display with Patchbay Buzzer with Patchbay Momentary Push Button (Red) with Patchbay SPDT Toggle Switch with Patchbay Linear Rotary Potentiometer (10,000 ohm) with Patchbay 400-Point Breadboard 5 ProtoPalette Velcro Swatches with Patchbay 5 Red LED with Patchbay 5 Green LED with Patchbay 5 Blue LED with Patchbay 1 ProtoPalette Velcro Microcontroller Stage
    5 custom swatch patch cables 10ohm resistor

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay What You Want Summer Fitness Bundle for $1

No Gym Fees. No Equipment Needed. Get Ripped with 10 Quick & Effective Workouts!
Expires July 04, 2016 23:59 PST
Buy now and get 99% off
Todd McCullough Workouts



KEY FEATURES

    Get moving w/ five full-body, 20-minute workouts Exercise anywhere you’d like--no equipment required Delve into a mixture of muscle building & cardio exercises Keep your body challenged w/ workouts at varying intensities & intervals Burn fat & lose weight while increasing your muscle mass Boost your overall speed, dexterity & strength Increase your mental & physical fitness Earn the chiseled figure of your dreams

COMPATIBILITY

    Internet access required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Todd McCullough, also known as TMAC, is a Santa Monica-based personal trainer with ACE and YogaWorks certifications. A former University of Florida football player, he parlays his sports and fitness experience into classes he teaches through his company TMAC FITNESS, as well as through instructional videos he offers online. For more details on the course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
TMAC Summer Body Workouts



KEY FEATURES

    Sweat through five 20-minute full body workouts Avoid exorbitant gym fees w/ self-guided, easy-to-follow exercises Easily fit these short workouts into your schedule Tap into & increase your athleticism Strengthen your core & all muscle groups throughout your body Maximize your mental & physical health Avoid boredom with a large variety of workouts featuring different exercises & intensity levels Get into the best shape of your life

COMPATIBILITY

    Internet access required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Todd McCullough, also known as TMAC, is a Santa Monica-based personal trainer with ACE and YogaWorks certifications. A former University of Florida football player, he parlays his sports and fitness experience into classes he teaches through his company TMAC FITNESS, as well as through instructional videos he offers online. For more details on the course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bobine Apple Watch Charging Dock for $18

A Functional, Flexible & Fun Way to Charge Your Apple Watch!
Expires August 09, 2015 23:59 PST
Buy now and get 25% off




KEY FEATURES

Apple Watch aficionados, meet the Bobine WATCH--an innovative charging solution for your beloved device. This watch dock possesses a uniquely flexible design, composed of a thin and bendable metal body. Simply snap your charging cable’s magnetic puck into the circular holder and twist the Bobine WATCH into any shape you want. With the Bobine WATCH's versatile structure, you can always keep one eye on your Apple Watch no matter if you're laying in bed, driving, working or taking on whatever the day may bring.
    Constructed w/ a flexible metal body that conveniently bends to your liking Made of a light-yet-sturdy material that supports your watch without yielding to its weight Includes a dash stabilizer that securely clips inside your car Compliments the aesthetics of any environment w/ its minimalist design

COMPATIBILITY

    Works w/ 1M & 2M Apple Watch charge cables

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 24”L (fully extended)
Includes:
    Bobine WATCH Dash stabilizer clips for auto mount

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3Doodler 2.0 Exclusive Bundle for $129

The World's First 3D Printing Pen & 125 Plastic Strands--The Future is in Your Hands.
Expires August 09, 2015 23:59 PST
Buy now and get 0% off




KEY FEATURES

The age of 3D is upon us, and the 3Doodler 2.0 is changing the way we draw with its one-of-a-kind functionality. With the 3Doodler, you can freestyle scribble or draw solid, stable objects and crafts by extruding heated plastic filament in midair. Create architectural models, decorations, even jewelry-- the possibilities are endless. This bundle packs 125 strands of plastic to get you started on many projects to come.
    Draw 3D objects in the air quickly & easily Choose between two speeds (fast & slow) as well as reverse Utilize two temperature settings for use w/ ABS, PLA & FLEXY refills Quickly warm it up (approx. 1 min) w/ multicolor LED indicator Use the included 125 strands of plastic in 25 different colors Store your pens & plastics safely in the DoodleStand

PRODUCT SPECS

    Package dimensions: 19.09"L x 18.90"W x 12.52"H Pen weight: 1.8 oz
Includes:
    3Doodler 2.0 pen, power adaptor & tools 2 mixed packs of ABS plastic 2 mixed packs of PLA plastic Mixed pack of FLEXY plastic DoodleStand

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 5x Kalendersoftware Fantastical 2 für den Mac zu gewinnen

Im März veröffentlichte Flexibits die beliebte Kalendersoftware Fantastical in der Version 2 für den Mac. Fantastical 2 – von Apple mit einem Design Award 2015 ausgezeichnet - bietet einen großen Funktionsumfang, erlaubt das schnelle Anlegen neuer Termine über die Menüleiste und "versteht" Eingaben in natürlicher Sprache.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet öffentlichen Betatest von OS X 10.11 und iOS 9

Apple hat öffentliche Betaversionen der neuen Betriebssysteme OS X El Capitan und iOS 9 bereitgestellt. Der Download erfordert eine Mitgliedschaft bei Apples Betatestprogramm. Zuvor waren die Vorabfassungen von OS X 10.11 und iOS 9 nur für Entwickler verfügbar.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: Update baut RAW-Unterstützung aus

Apple hat das "Digital Camera RAW Compatibility Update 6.05" für das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X Yosemite herausgebracht. Es führt Unterstützung für die RAW-Dateiformate von zehn Digitalkameras verschiedener Hersteller ein.

Es handelt sich dabei um folgende Modelle:

Canon EOS M3









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie macht man eine App bekannt?

Eine App zu haben, ist heutzutage keine Seltenheit mehr. Aber damit stellt sich nicht automatisch der gewünschte Erfolg ein. Schließlich lebt die App im Zweifel davon, dass man sie auch findet – nur in den Tiefen des App Stores geht sie allzu schnell unter.

Ein bisschen Glück

Der App Store ist voll mit vielen Apps, die zum Teil die gleiche Aufgabe erledigen. So findet man beispielsweise schon eine Vielzahl von Apps, die sich um das Thema Navigation drehen. Verständlicherweise möchte jeder ein Stück vom Kuchen abhaben. Eine Möglichkeit, seine Sichtbarkeit zu steigern, hängt ein wenig mit Glück zusammen. Unter bestimmten Umständen hält der Algorithmus des App Stores die eigene App für hinreichend relevant und beachtenswert, dass sie auf der Start- oder auf einer Kategorieseite beworben wird. Anwender, die dort stöbern, stoßen dann auf das Angebot und schauen sich die App vielleicht genauer an. Das hat aber vor allem mit Glück zu tun und lässt sich nicht wirklich beeinflussen.

Reichweite mitbringen

Eine weitere Möglichkeit ist, schon selbst eine gewisse Reichweite mitzubringen. Ein großes Nachrichtenmagazin wie Spiegel Online hat sicherlich keine Probleme, einen Link auf die eigene App zu setzen und innerhalb kürzester Zeit eine große Basis von App-Installationen aufzubauen. Das bringt nur dann herzlich wenig, wenn die App selbst als Marketing-Instrument dienen soll, denn dann wäre es ja genau ihre Aufgabe, die Reichweite zu vergrößern. Aber es gibt ja zum Glück noch weitere Methoden.

Selbst bei Marketing Hand anlegen

Die dritte Variante ist mit Handarbeit verbunden. Denn man kann auch selbst dafür sorgen, dass die App bekannter wird. So kann man soziale Netzwerke dafür nutzen, die App unter Freunden bekannt zu machen. Auch Videoplattformen wie YouTube sind geeignete Mittel, um die Reichweite zu steigern. Mit einem Video, wie es beispielsweise auf Wunsch erklärvideobilliger.de dreht, sehen potenziell interessierte Anwender schon einmal, was sie bei der App erwartet, wo die Vorteile liegen, welche Funktionen die App mitbringt und warum sie nützlich ist.

Klinken putzen

Wenn man sich noch ein wenig mehr Arbeit macht und davon überzeugt ist, dass die App einen Mehrwert bietet, kann man sein Glück in den Redaktionen von Online-Magazinen versuchen. Diese kann man per E-Mail anschreiben und die App vorstellen. Wenn sie hinreichend interessant ist, greift das eine oder andere Magazin sie vielleicht in einem Produkttest oder einer App-Vorstellung auf und informiert seine Leser darüber, dass es die App gibt und was sie so besonders macht. Auch hier bieten sich Medien wie Screenshots oder Videos an, denn diese werden immer wieder gerne in die Artikel eingebunden und bilden auch für den Leser einen Mehrwert. Ein kurzes, prägnantes Video hat man sich gerne einmal angesehen, wenn es sich lohnt und man im Anschluss weiß, was die App bieten wird.

Auf Feedback eingehen

Im Laufe der Zeit wird es dazu kommen, dass Anwender oder Redaktionen ihre Meinung zu der App kundtun. Als Entwickler ist man dann gut beraten, wenn man die Anwender nicht allein lässt und auf ihr Feedback eingeht. Dabei muss man wissen, dass der Ton im Internet zuweilen recht schroff ist – eine dicke Haut hilft hier. Aber hinter jeder Kritik steckt meist ein valider Punkt. Als Entwickler hat man auch ein Interesse daran, dass die App stetig verbessert wird, also sollte man Probleme, die bei der Benutzung auftreten, schnell beheben. In der Konsequenz ist das häufig auch eine Update-Meldung wert – was wieder die Reichweite steigert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: