Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.945 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 17:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

311 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

7. Juli 2015

Täglich grüßt Techsmith mit Camtasia, nicht im Mac App Store

Es kam, wie es kommen musste. Ein Hersteller hält nicht Wort. Denn im Februar beschrieb ich die Problematik von Camtasia im Mac App Store, dass Nutzer ein halbes Jahr auf ein Update warten müssten. Mittlerweile ist dieser Zeitpunkt überschritten und selbst Versprechen des Unternehmens sind bis heute nicht erfüllt worden. Tatsächlich ist die Version im (...). Weiterlesen!

The post Täglich grüßt Techsmith mit Camtasia, nicht im Mac App Store appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store: Apple testet und empfiehlt iPhone- und iPad-Cases

Nachdem im Laufe des Tages Änderungen in den Apple Retail Stores bekannt wurden, Apple beteiligt sich an der Entwicklung von Verpackungen von Drittanbieter-Zubehör, gibt es nun auch Neuerungen im Apple Online Store. Der Hersteller aus Cupertino hat eine neue Sonderseite mit Dem Titel „Ausprobiert und getestet“ geschaltet. Mit dieser empfiehlt Apple Cases für das iPhone- und iPad.

apple_online_store_cases_empfehlungen

Apple empfiehlt Cases

iPhone- und iPad Cases gibt es gefühlt wie Sand am Meer. Die Qualitätsstufen sind sehr unterschiedlich und auch beim Preis kann man zwischen ein paar Cent und einiges Euros wählen. Um Kunden eine Orientierungshilfe zu bieten, hat Apple eine neue Webseite geschaltet.

Insgesamt kommen es dabei auf fünf Punkte an

Design: Wir überprüfen, ob du auch mit dem Case immer noch alle Tasten und Anschlüsse problemlos erreichen kannst. Und verschiedene Sturztests stellen sicher, dass das Design allen Herausforderungen des Alltags gewachsen ist.

Kamera: Außerdem achten wir darauf, dass das Case das Sichtfeld deiner Kamera nicht einschränkt, der Blitz einwandfrei funktioniert und weder die Schärfe deiner Bilder noch die Brillanz der Farben beeinträchtigt werden.

Klang: Wir vergleichen Audioaufnahmen, um sicherzustellen, dass das Case die Klangqualität von FaceTime, Telefongesprächen oder deinen Lieblingssongs nicht beeinflusst.

Sensoren: Dein Gerät kann über verschiedene Sensoren verfügen – beispielsweise einen Umgebungslichtsensor oder Touch ID. Auch darauf achten wir genau. Alle Sensoren müssen mit dem Case genauso funktionieren wie ohne.

Mobilfunknetz und WLAN: Wir wollen sicher sein, dass deine Signalqualität auch mit Case den Apple Standards entspricht – das gilt sowohl für Mobilfunk als auch für WLAN.

Apple möchte euch bestmöglichen Schutz ermöglichen. iPhone Cases und iPad Cases, die im Apple Online Store laden, durchlaufen im Vorfeld verschiedene Tests. So möchte Apple sicherstellen, dass jeder das perfekte Case findet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork für iOS: Update bringt verschiedene Verbesserungen

Soeben hat Apple ein kleines Update für seine Applikation von iWork für iOS im App Store bereit gestellt. Kurz und knapp möchten wir euch auf die Verbesserungen der einzelnen Apps aufmerksam machen. Pages, Numbers und Keynote können ab sofort in einer neuen Version heruntergeladen werden.

iwork_ios

Pages 2.5.4

  • Behebt ein Problem, durch das korrektes Navigieren und Bearbeiten von Objekten mit VoiceOver verhindert wurde
  • Behebt ein Problem, durch das beim Aktivieren von „Bildschirminhalt sprechen“ der Text auf einigen Geräten verzerrt dargestellt wurde

Numbers 2.5.4

  • Behebt ein Problem, durch das korrektes Navigieren und Bearbeiten von Objekten mit VoiceOver verhindert wurde

Keynote 2.5.4

  • Behebt ein Problem, durch das korrektes Navigieren und Bearbeiten von Objekten mit VoiceOver verhindert wurde

(Danke Kooche)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Musikmediathek versieht sogar eigene Musik mit Kopierschutz

Gemeinsam mit dem neuen Streamingdienst Apple Music führt Apple auch die iCloud-Musikmediathek ein. Abonnenten von Apple Music können ihre gesamte iTunes-Mediathek in der Wolke speichern und damit von allen ihren Geräten auf die Musik zugreifen. Einen ähnlichen Service bietet Apple bereits seit Jahren mit iTunes Match für 25 Euro jährlich an, dort gilt aber eine Begrenzung von 25.000 Songs (UPDATE: Diese Begrenzung gilt auch für...

iCloud-Musikmediathek versieht sogar eigene Musik mit Kopierschutz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Update für Magine, Newsify und viele Rabatte

AppSalat am 07.07.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Twitter mit Geburtstag. Twitter wird persönlicher: In dem sozialen Netzwerk lassen sich nun auch Geburtstage einpflegen.

WP-Appbox: Twitter (App Store)

Newsify für Apple Watch. Aktuelle Nachrichten am Handgelenk empfangen? Der RSS-Reaser Newsify ist fortan auch mit der Apple Watch kompatibel.

WP-Appbox: Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader (App Store)

Rayman Adventures im Trailer. Ab Herbst für iPhone und iPad zu haben.

Magine runderneuert. Der TV-Streaming-Dienst Magine wird in Version 4.0 einigen Verbesserungen unterzogen. Ab sofort kann man sich sein eigenes Programm zusammenstellen, sich bei Sendungen erinnern lassen und eine neue Übersicht genießen.

WP-Appbox: Magine TV (App Store)

Amazing Stairs. Dieses Spiel verlangt eure Reflexe. In Amazong Stairs, es wird als das neue Flappy Bird gehandelt, müsst ihr einfach nur Treppen steigen… Einfach. Nur.

WP-Appbox: Amazing Stairs (App Store)

Dienstag günstiger. Die App Dienstag hat mit dem heutigen Dienstag nicht viel zu tun, ist aber genau heute günstiger zu haben. Mit der Software lassen sich Schichtpläne mehrere Mitarbeiter einfach verwalten. 4,99 € statt 14,99 €.

WP-Appbox: Dienstag (App Store)

iOS Apps im Preisfall

“MindFull List” (Universal), eine einfache ToDo-Liste mit Apple Watch Support – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: MindFull List (App Store)

Das kultige Action-Spiel “Infinity Blade” (Universal) – gratis statt 5,99 Euro.

WP-Appbox: Infinity Blade (App Store)

“Astropad Graphics Tablet” (iPad) verwandelt das iPad in ein professionelles Grafiktablett für Anwendungen auf dem Mac – €19.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Astropad Grafiktablett (App Store)

Bei “InstaWeather Pro” (Universal) könnt ihr anderen mitteilen, wie das Wetter gerade bei euch ist und ein Foto anhängen – gratis statt 1,99 Euro.

WP-Appbox: InstaWeather Pro (App Store)

“Got2Doo” (iPhone) ist ein Aufgabenmanager mit Apple Watch Support – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Got2Doo organize your Life (App Store)

“Crazy WakeUp” (iPhone) ist ein Wecker, bei dem ihr nach dem Aufwachen einen komplizierten Code eingeben müsst oder andere Aufgaben löst  – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Crazy WakeUp Alarm app for heavy sleepers with spin, maths, shake and questions to wake up (App Store)

“domo Cue” (iPhone) ein einfacher und schnell bedienterer Kalender mit Apple Watch Unterstützung – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: domo Cue - The Quick Reminder (Tasks, Due Date, Priority, Geofence) (App Store)

“iFiles” (Universal), ein Dateimanager mit Anbindung an zahlreiche Cloud-Dienste – €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: iFiles (App Store)

Mac Apps mit Rabatt

“Falling Hex” kostet nichts statt €2.99.

WP-Appbox: Falling Hex (Mac App Store)

“Dubstep Slots” kostet €2.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Dubstep Slots (Mac App Store)

“X-Stream Radio Recorder” kostet €12.99 statt €25.99.

WP-Appbox: X-Stream Radio Recorder (Mac App Store)

“Dubstep Kit Christmas…” kostet €17.99 statt €35.99.

WP-Appbox: Dubstep Kit Christmas Soundboard (Mac App Store)

“World Health & Fitness” kostet €9.99 statt €19.99.

WP-Appbox: World Health & Fitness (Mac App Store)

“CSS Selector” kostet €11.99 statt €14.99.

WP-Appbox: CSS Selector (Mac App Store)

“Wheel Of Life” kostet €9.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Wheel Of Life (Mac App Store)

“Gnumz: Masters of Defense TD” kostet nichts statt €2.99.

WP-Appbox: Gnumz: Masters of Defense TD (Mac App Store)

“Quick CSS Button” kostet nichts statt €8.99.

WP-Appbox: Quick CSS Button (Mac App Store)

“MenuTab for Facebook – app…” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: MenuTab for Facebook - app for Facebook Messenger with desktop notifications (Mac App Store)

“DiRT Showdown” kostet €9.99 statt €14.99.

WP-Appbox: DiRT Showdown (Mac App Store)

“ViewPic” kostet €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: ViewPic (Mac App Store)

“Total Manager – Files…” kostet €0.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Total Manager – Files Archiver, Ftp / Sftp Remote Client (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fast 10 % weniger Umsatz! Gewinne von Samsung gehen stark zurück

Neue Zahlen zeigen, dass Samsungs Gewinne wieder stark zurückgegangen sind.

Fast 10 Prozent weniger Umsatz als im letzten Jahr wurde erzielt. Samsung konnte im letzten Quartal “nur” 42,35 Milliarden Dollar umsetzen. Als Grund dafür wird das Galaxy S6 genannt. Dabei wurde nämlich ursprünglich damit gerechnet, dass auf vier verkaufte S6 Modelle ein Edge-Gerät kommt. Allerdings wurden diese fast im Verhältnis 1:1 verkauft.

Samsung-Galaxy-S6-Edge

Jetzt liegen in den Lagern viel zu viele Standard-S6 herum, aber es gibt nicht genügend S6 Edge, um alle Kunden zufrieden zu stellen. Außerdem sind die weißen Modelle nicht so beliebt wie vermutet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon veröffentlicht iOS-App für Cloud Drive

Der Internethändler Amazon hat eine neue App für iPhone, iPad und iPod touch veröffentlicht. Mit Amazon Cloud Drive ist nun auch unter iOS der Zugriff auf den Online-Speicherplatz des Unternehmens möglich. Dokumente, Bilder, Musik und Videos können direkt mit der neuen App betrachtet werden, außerdem ist es möglich die Dateien als Anhang per E-Mail zu verschicken und einen öffentlichen Download-Link zu erzeugen. Über das Share-Menü von iOS können die Daten außerdem anderen Apps zur Verfügung...

Amazon veröffentlicht iOS-App für Cloud Drive
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessant: So sieht die Apple Watch unter dem Mikroskop aus

Apple Watch Sport Edition

Bryan Jones hat bisher unsichtbare Bereiche der Apple Watch für die Öffentlichkeit sichtbar gemacht. Der Fotograf hat hochauflösende Fotos vom Display der Apple Watch gemacht, allerdings auf Pixel Ebene!

Apple-Watch-White-Display

Die Aufnahmen zeigen eine ungewöhnliche Anordnung der roten, grünen und blauen Subpixel, die für das Auge des Nutzers dann die Pixel und im Endeffekt das Bild darstellen. So sind die blauen Pixelelemente horizontal angeordnet, im Gegensatz zu den vertikalen roten und grünen. Beim iPhone sieht dies völlig anders aus. Hier treten alle Subpixel eng beieinander vertikal auf.

iphone6

Viele schwarze Flächen und Force Touch integriert

Was beim Reinzoomen ebenfalls auffällt, sind die großen schwarzen Flächen im Vergleich zu den eher kleineren Pixeln. Diese Tatsache ermöglicht die unglaublich satten und echten Schwarzwerte des Apple Watch Displays und dient darüber hinaus dem Energiesparen. Des Weiteren sind orange Teile auf dem Display zu sehen, welche für die Force Touch Technologie verantwortlich sind.

Apple-Watch-pixels-with-capacitive-screen

Die „unübliche“ Verteilung der Subpixel wurde von Apple aber natürlich nicht willkürlich gewählt. So hat die Apple Watch bekanntlich ein AMOLED Display während das iPhone ein LCD Display hat. Außerdem sind die eben genannten Punkte wie Energiesparen, Schwarzwerte und Kontraste sehr wichtig für einen Bildschirm einer Smartwatch.

iPhone Bild via, Apple Watch Bilder via, Beitragsbild via

The post Interessant: So sieht die Apple Watch unter dem Mikroskop aus appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple testet und empfiehlt Schutzhüllen für iPhone und iPad

In einer neuen Sektion des Apple Online Stores stellt Apple Schutzhüllen für iPhone und iPad vor , die man nach eigenen Aussagen getestet hat und daher empfehlen kann. Apple wählte dazu einige Kriterien aus, die eine solche Schutzhülle erfüllen muss. Diese entsprechen ziemlich genau den Vorgaben, um die Lizenzierung "Made for iPhone" oder "Made for iPad" tragen zu können. So muss eine Schutzhül...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1 aufnehmen und mit Timer zum Einschlafen verwenden

Wusstet Ihr, dass Ihr Beats-1-Shows aufnehmen und zu Radio-Sendern einen Einschlaf-Timer setzen könnt?

Keine Sorge, Beats 1 ist nicht zum Einschlafen. Im Gegenteil. Ihr könnt rund um die Uhr tolle Musik entdecken. Beats 1, der 24/7-Radiosender in der Musik-App, wird live von DJs bespielt.

Mix eines DJs aufnehmen

Wollt Ihr einen angekündigten Mix eines DJs aufnehmen, könnt Ihr dies mit Eurem iPhone und einem Mac mit QuickTime tun.

Apple Music Beats Radio One

So funktioniert’s:

-> In den iPhone-Einstellungen unter Allgemein > Automatische Sperre auf “Nie” tippen

-> Dann Beats 1 in der Musik-App starten und das iPhone via Kabel an den Mac anschließen

-> Über den Programme-Ordner oder Spotlight QuickTime auf dem Mac starten

-> In der Titelleiste auf Ablage > Neue Audio-Aufnahme… klicken

beats1_quicktime

-> Im Aufnahmefenster auf den Pfeil neben dem großen Record-Button tippen

-> im Popup-Menü das iPhone auswählen

Dann nur noch auf den Record-Button klicken und QuickTime nimmt Beats 1 auf. Mit einem weiteren Klick auf den Record-Button stoppt Ihr die Aufnahme. Danach könnt Ihr auch wieder die Automatische Sperre aktivieren.

Beats 1 mit Timer verwenden

Ihr könnt bei eher ruhigeren Abend-Sessions Beats 1 auch mit der Timer-Funktion von iOS zum Einschlafen verwenden. Das funktioniert folgendermaßen:

-> Die Uhr-App öffnen und auf “Timer” tippen

-> Mit dem Rad auswählen, wie lang die Musik zum Einschlafen laufen soll

-> Auf “Timer-Ende” und in der nächsten Liste ganz unten auf “Wiedergabe stoppen” tippen

timereinstellen_1

-> Dann oben auf “Einstellen” tippen

Startet Ihr anschließend im nächsten Fenster den Timer und habt Beats 1 (oder jegliche andere Musik) laufen, wird sie nach der eingestellten Zeit gestoppt – und Ihr seid hoffentlich schon im Land der Träume.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rayman Adventures: Ubisoft arbeitet an neuem Jump’n’Run

Der kleine gelbe Freunde kommt zurück: Rayman Adventures heißt das nächste Abenteuer aus dem App Store.

Rayman Adventures 2

Bisher hat es Rayman mit zwei Spielen in den App Store geschafft: Rayman Jungle Run und Rayman Fiesta Run. Beide Apps konnten uns auf Anhieb überzeugen, sie haben ein tolles und vor allem schnelles Gameplay auf iPhone und iPad gebracht. Auch bei den Nutzern ist Rayman bisher sehr gut angekommen: Zusammengerechnet gibt es bei über 6.000 Bewertungen aus dem deutschen App Store durchschnittlich viereinhalb Sterne. Nun hoffen wir, dass sich diese guten Eindrücke auch in Zukunft fortsetzen werden, denn Ubisoft hat heute ein neues Jump’n’Run mit Rayman als Hauptfigur angekündigt.

Einen großen Unterschied im Vergleich mit den ersten beiden Teilen dürfen wir euch bereits verraten: In Rayman Adventures wird man den kleinen gelben Freund erstmals selbst durch die Level bewegen können und keinem festgelegten Pfad folgen, auf dem er sich automatisch vorwärts bewegt. Wie genau Ubisoft die Steuerung umsetzt, ist allerdings noch nicht bekannt. Man darf aber davon ausgehen, dass weitestgehend auf virtuelle Buttons verzichtet wird.

Rayman Adventures 1

Neben kleinen Kompagnons, die Rayman auf seinem Abenteuer begleiten, wird man in Rayman Adventures auch andere Charaktere steuern können. Namentlich bekannt ist bisher die Wikinger-Dame Barbara, die auch im Konsolen- und PC-Titel Rayman Legends bereits eine Rolle spielt.

Besonders beeindruckend ist die Grafik. Rayman Adventures sieht schon im ersten Trailer absolut fantastisch aus, die knallbunte Grafik toppt die beiden Vorgänger noch einmal deutlich. Einen ersten Eindruck erhaltet ihr im heute veröffentlichten Trailer, den wir unten für euch eingebunden haben.

Rayman Adventures soll im Herbst für iPhone und iPad erscheinen, einen genauen Termin gibt es noch nicht. Auch zum Bezahlmodell hat sich Ubisoft bisher nicht geäußert, unsere bisherigen Kontaktversuche blieben leider ohne Erfolg. Spätestens zur August anstehenden Spiele-Messe Gamescom sollte es allerdings neue Informationen zu Rayman Adventures geben.

Der Artikel Rayman Adventures: Ubisoft arbeitet an neuem Jump’n’Run erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Apple Tested Cases”: Apple empfiehlt Hüllen für iPhone und iPad

Seit heute gibt in Apples Online Store eine neue Website zu begutachten. Unter dem Titel "Apple Tested Cases" stellt Apple seine Anforderungen an Schutzhüllen von iPhone und Co zur Schau. Bei allen Cases, die über Apple vertrieben werden, muss gewährleistet sein, dass alle Funktionen des Devices uneingeschränkt funktionieren und alle Knöpfe problemlos zugänglich sind. Es wird getestet, ob die Schutzhülle sich dem iPhone oder iPad genau anpasst und ob die Aussparung für die Kamera optimal ist.

Apple Tested Cases ONline Store

Auch die Lautsprecher müssen frei sein, genauso wie der Fingerabdrucksensor. Wenn dann auch noch die Antennen weiterhin funktionieren, kommen die Cases in den Store. Dazu passt auch die Meldung von heute Morgen, dass Apple die Verpackung von Zubehör umgestaltet und an die eigene Verpackung anpasst. Was von Apple verkauft wird, wird auch getestet und verpackt, natürlich mit eigenen Auflagen.

Jedes neue Case-Design für iPad, iPhone und iPod touch durchläuft eine ganze Reihe an Tests, bevor es im Apple Store erhältlich ist. So kannst du dir sicher sein, dass jedes Case perfekt zu deinem iOS Gerät passt.

Auf diese Kriterien kommt’s an

Design: Wir überprüfen, ob du auch mit dem Case immer noch alle Tasten und Anschlüsse problemlos erreichen kannst. Und verschiedene Sturztests stellen sicher, dass das Design allen Herausforderungen des Alltags gewachsen ist.

Kamera: Außerdem achten wir darauf, dass das Case das Sichtfeld deiner Kamera nicht einschränkt, der Blitz einwandfrei funktioniert und weder die Schärfe deiner Bilder noch die Brillanz der Farben beeinträchtigt werden.

Klang: Wir vergleichen Audioaufnahmen, um sicherzustellen, dass das Case die Klangqualität von FaceTime, Telefongesprächen oder deinen Lieblingssongs nicht beeinflusst.

Sensoren: Dein Gerät kann über verschiedene Sensoren verfügen – beispielsweise einen Umgebungslichtsensor oder Touch ID. Auch darauf achten wir genau. Alle Sensoren müssen mit dem Case genauso funktionieren wie ohne.

Mobilfunknetz und WLAN: Wir wollen sicher sein, dass deine Signalqualität auch mit Case den Apple Standards entspricht – das gilt sowohl für Mobilfunk als auch für WLAN.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Ausprobiert und getestet“: Apple empfiehlt Cases für iPhone und iPad

500Wer auf der Suche nach einer Schutzhülle für sein iPad oder iPhone ist, kann sich jetzt auch mit Blick auf das Angebot von Drittherstellern auf die Empfehlungen Apples zu Rate ziehen. Unter dem Titel „Ausprobiert und getestet“ finden sich im Apple Store nun Informationen zu den ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Misslungener Galaxy S6 Verkaufsstart: Gewinneinbruch bei Samsung

Im laufenden Monat Juli werden wieder viele Unternehmen ihre Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal verkünden. Nicht nur Apple wird sich zum Gewinn, Umsatz und zu den Verkaufszahlen zu Wort melden, auch Samsung gibt im Juli seine aktuellen Quartalszahlen zum Q2/2015 bekannt. Vorab macht der südkoreanische Hersteller allerdings auf einen Gewinn- und Umsatzeinbruch aufmerksam.

samsung_logo_612px

Samsung erneut mit Gewinneinbruch

Zum siebten Mal in Folge meldet Samsung einen sinkenden Quartalsgewinn an. Dies liegt insbesondere am misslungenen Verkaufsstart der Spitzenmodelle Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge. Aber auch andere Faktoren machen Samsung das Leben schwer.

Den Gewinn für die Monate April bis Juni 2016 schätzt der Hersteller auf 6,9 Billionen Won. Dies entspricht in etwa 5,5 Milliarden Euro und somit einen Rückgang um vier Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Beim Umsatz liegt der Rückgang noch höher. Hier erwartet Samsung einen Rückgang um 8,3 Prozent auf 48 Billionen Won (ca. 39 Milliarden Euro). Die exakten Zahlen werden im Laufe des Monats bekannt gegeben.

Wie das Wall Street Journal berichtet, waren die Samsung Verantwortlichen vor dem Start der neuen Flaggschiff-Modelle davon ausgegangen, dass sich das herkömmliche Galaxy S6 viel Mal so gut verkaufen lässt wie das S6 Edge. Das Galaxy S6 Edge ist baugleich mit dem Galaxy S6, hat aber einen auf der linken und rechten Seite gebogenen Bildschirm. Tatsächlich soll die Nachfrage nach beiden Varianten etwa gleich stark gewesen sein, so dass es beim Edge zu Engpässen kam. Alles in allem musste Samsung jedoch die Erwartungen zurückschrauben.

Nicht nur das iPhone 6 & iPhone 6 Plus macht Samsung derzeit das Leben schwer, auch chinesische Billigabieter, wie z.B. Xiaomi, nehmen Samsung Marktanteile ab. (via Handelsblatt)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4s: 4 Jahre altes Smartphone beschert Apple Millionenumsätze in Indien

Apples Plan, ältere Smartphones aus dem eigenen Sortiment zu günstigen Preisen in Indien zu verkaufen, geht anscheinend sehr gut auf. Wie ein indisches Wirtschaftsblatt schreibt, kann sich Apple nämlich über eine doppelt so hohe Nachfrage nach dem iPhone 4s freuen.

iPhone 4s

Angesichts des Alters vom iPhone 4s ist dies ein beeindruckender Erfolg, den als Smartphone-Hersteller wohl nur Apple mit einem 4 Jahre alten Gerät feiern kann. Für den regelrechten Boom der Nachfrage sorgte die erneute Preissenkung vom iPhone 4s, das seit einigen Monaten zum Preis von umgerechnet nur noch 180 Euro zum Kauf angeboten wird. Viele Inder sind von diesem alten iPhone überzeugt und greifen lieber zu Apple anstatt zu Samsung oder auch zu den Geräten des chinesischen Herstellers Xiaomi.

Apple lockert Vorgaben beim iPhone-Vertrieb in Indien

Apple verkauft in Indien nicht primär selbst, sondern baut stattdessen auf ein Vertriebsnetz mit weiteren Händlern. Hier lockerte Apple zuletzt die Vorgaben und erlaubte den Händlern, den Preis vom iPhone 4s selbst festzulegen. Dies sorgte für einen erneuten Absatzanstieg von diesem alten Smartphone.

Hierzulande ist das iPhone 4s übrigens seit einigen Monaten nicht mehr bei Apple erhältlich. Einige Händler führen das Gerät dennoch nach wie vor im Sortiment.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s wird womöglich dicker als das iPhone 6

Nachdem Mitte letzter Woche noch berichtet wurde, dass sich das neue iPhone 6s optisch wohl kaum von seinem direkten Vorgänger unterscheiden wird, geht dies aus aktuell veröffentlichten Skizzen hingegen nicht hervor. Stattdessen wird Apple das iPhone 6s aller Voraussicht nach nicht so dünn wie das iPhone 6 gestalten können.

iPhone 6s Skizze

Von einem Zulieferer von Apple aus Asien soll eine nun aufgetauchte Skizze vom iPhone 6s stammen. Demzufolge ist das Chassis vom nächsten Apple-Smartphone 7,1 mm dünn und damit 0,2 Millimeter dicker als beim iPhone 6. Da Apple in der Vergangenheit sämtliche Generation stets dünner gestaltete, scheint es wohl nun nicht mehr der Fall zu sein, dass diese Prämisse an erster Stelle steht.

Warum wird das iPhone 6s dicker?

Verantwortlich für die zusätzlichen 0,2 Millimeter ist angeblich das geplante Force Touch Display. Außerdem soll ein differenziertes Material bei der Produktion vom Gehäuse zum Einsatz kommen. Dadurch ist Apple nicht in der Lage, das iPhone 6s dünner als den direkten Vorgänger gestalten zu können, so Engadget.

Wie es beim iPhone 6s Plus aussieht, ist hingegen weiterhin nicht bekannt. Dieses größere Apple-Smartphone soll allerdings auch in einer neuen Generation auf den Markt kommen, sodass die Serie der größeren iPhones fortgesetzt wird. Geplant ist der Einsatz vom neuen A9 Prozessor bei beiden Modellen. Des Weiteren verbaut Apple Gerüchten zufolge 4GB RAM Arbeitsspeicher sowie eine 12-Megapixel-Kamera.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple möchte Musik-Privatfreigabe in iOS 9 zurückbringen

In der vergangenen Woche sorgte die Meldung, dass Apple mit iOS 8.4 die Musik-Privatfreigabe eingestellt hat, für Aufregung. Apple hat die beliebte Funktion, mit der vom iPad oder iPhone aus im heimischen Netzwerk auf die Musik in der iTunes-Mediathek zugegriffen werden konnte, ohne weitere Vorankündigung eingestellt. Die Gründe hinter diesem Schritt blieben unklar. Nun hat sich...

Apple möchte Musik-Privatfreigabe in iOS 9 zurückbringen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch (42mm): Der Akku ist schon besser

apple-watch-hands-on

Endlich hatten wir seit der Veröffentlichung der Apple Watch auch einen direkten Vergleich der verschiedenen Akku-Laufzeiten der unterschiedlichen Modelle, die Apple anbietet. Angetreten sind zwei baugleiche Apple Watches nur mit dem Unterschied, dass eine Apple Watch 38 mm und die andere Uhr mit 42 mm gefertigt worden ist. Grundsätzlich ist zu sagen, dass die Laufzeit der beiden Modelle generell über einen Tag (teilweise sogar 2 volle Tage) ausgereicht hat. Wir konnten das 42 mm-Modell sogar einmal 2,5 Tage betreiben, ohne es je aufladen zu müssen.

Beim 38 mm Modell war aber bei max. 2 Tagen wirklich Schluss. Wenn man sich also etwas mehr Akkulaufzeit erhofft, sollte man auf jeden Fall zum 42 mm-Modell greifen. Auch Apple Care würden wir explizit empfehlen, da man das Gerät bei einem Verlust der Akkulaufzeit wieder zurück schicken kann. Wir würden es so einschätzen, dass die Akkulaufzeit des 42 mm-Modells ca. 20 Prozent länger ist, als jene des kleinen Modells und das kann sicherlich entscheidend sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cycling Stars: Tour de France-Sammelkarten-Spiel setzt auf Doping per In-App-Kauf

Aktuell quälen sich die knapp 200 Teilnehmer durch unwegsame Pflasterstein-Straßen in Nordfrankreich – wer selbst aktiv sein will, kann sich seit kurzem Cycling Stars aus dem deutschen App Store herunterladen.

Cycling Stars 1 Cycling Stars 2 Cycling Stars 3 Cycling Stars 4

Cycling Stars (App Store-Link) ist eine Universal-App, die seit dem 2. Juli dieses Jahres aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden kann. Die 276 MB große Anwendung lässt sich als Freemium-App kostenlos nutzen und setzt bei der eigenen Monetarisierung auf In-App-Käufe. Für die Installation sollte man iOS 7.0 oder neuer mitbringen. Entgegen der App Store-Beschreibung gibt es bereits eine deutsche Lokalisierung für das Spiel, auch eine Anpassung an das iPhone 6 wurde von den Entwicklern von Playsoft umgesetzt.

Obwohl gleich zu Beginn eine Verbindung mit Facebook forciert wird, ist diese nicht zwangsläufig notwendig und kann getrost ignoriert werden. Hat man sich dann mit einem Nutzernamen versehen, bekommt man ein kleines Tutorial spendiert, in dem man die wichtigsten Aktionen von Cycling Stars kennenlernt.

Generell handelt es sich bei dem Titel um ein Sammelkarten-Spiel, das mit dem bekanntesten Radrennen der Welt, der Tour de France, verknüpft wurde. Das Ziel des Spielers ist es, sich durch kleine Sprint- und Stunt-Einlagen auf einer Etappe, die mit den jeweiligen Spielkarten ausgefochten werden, durchzusetzen und damit Belohnungen zu kassieren. Letztere lassen sich dann wiederum dazu einsetzen, neue Fahrerkarten zu ziehen und diese nach und nach auszurüsten.

Unterschieden wird bei Cycling Stars zwischen gewöhnlichen, ungewöhnlichen und seltenen Fahrerkarten, die zudem über Spezialeigenschaften verfügen. Sie können durch Trainings verbessert und zudem zu einem schlagkräftigen Team zusammengestellt werden, um sich auf den Etappen der Radrennen gegen die künstliche Intelligenz oder auch online gegen andere Spieler durchzusetzen. Wichtig sind dabei vier Kernwerte, die wie bei einem Auto-Quartett-Spiel mit denen des jeweiligen Gegners verglichen werden. Hat man die Mehrzahl der kleinen Kartenduelle für sich entschieden, gilt die Etappe als gewonnen. Bei Gleichstand oder dicht beieinander stehenden Punkten gibt es ein kleines Geschicklichkeits-Spiel, bei dem man genau reagieren muss, um am Ende die Nase vorn zu haben.

Nervtötende Werbebanner und In-App-Käufe trüben den Spielspaß

Soweit so gut. Cycling Stars könnte anhand dieses Gameplays sogar Spaß machen – wenn da nicht die übermäßig ausgeprägte Freemium-Maschinerie im Hintergrund werkeln würde. Neben zeitbasierten Sperren, die einen ereilen, sofern man zu schnell zu viele Etappen nacheinander spielt, gibt es auch noch die üblichen In-App-Käufe für Münzen und Diamanten als Verbrauchsmaterial. Hier werden Preise bis zu 99,99 Euro für gewisse Pakete veranschlagt. Ein fairer Wettbewerb ist dank der käuflich zu erwerbenden Pakete daher nicht möglich – gewisse Parallelen zur realen großen Frankreich-Rundfahrt nicht ausgeschlossen. Zu allem Überfluss nervt eine aggressive Werbung mit gleich zwei Bannern hintereinander sowie die ständige Aufforderung, sich doch mit Facebook-Freunden zu verbinden.

Fazit dieses merkwürdigen Spiels kann daher nur lauten: Geladen, Getestet, Gelöscht. Trotz Verwendung des offiziellen Tour de France-Logos haben die Entwickler wohl keine Lizenz zur Integration der Original-Fahrernamen erhalten, so dass man mit lustigen Fantasie-Trikots und -Fahrern Vorlieb nehmen muss. Warum Apple ausgerechnet dieses Freemium-Monster auch noch gegenwärtig in der Rubrik „Die besten neuen Spiele“ bewirbt, bleibt fraglich. Als Alternative zu diesem höchst überflüssigen Spiel empfehlen wir Radsport-Freunden daher eher die offizielle Tour de France-App (App Store-Link), mit der sich die Etappen und Teams verfolgen lassen.

Der Artikel Cycling Stars: Tour de France-Sammelkarten-Spiel setzt auf Doping per In-App-Kauf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 7. Juli (9 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 19:15 Uhr – Erster Trailer: Star Wars Uprising +++

Auf YouTube wurde ein erster Trailer für das kommende iOS-Spiel Star Wars Uprising veröffentlicht, den ihr im Anschluss ansehen könnt. Die schlechte Nachricht: Es handelt sich aller Voraussicht nach um ein Freemium-Spiel.

+++ 19:13 Uhr – iOS 8.3: Kein Downgrade mehr möglich +++

Seit wenigen Minuten signiert Apple sein Betriebssystem iOS 8.3 nicht mehr. Für den Nutzer hat das eine einfach zu erklärende Auswirkung: Es ist kein Downgrade mehr von iOS 8.4 auf das vorherige Betriebssystem möglich.

+++ 15:53 Uhr – Apple Watch: Pixel für Pixel +++

Falls ihr wissen wollt, wie das Display der Apple Watch unter dem Mikroskop aussieht, klickt euch auf diesen Blog-Beitrag eines Wissenschaftlers.

+++ 15:00 Uhr – Apple: Erster Store in Queens +++

Am Samstag eröffnet der erster Apple Store im New Yorker Stadtteil Queens. Falls ihr ohnehin im Big Apple seid, schaut doch mal vorbei – vielleicht läuft euch ja Doug Heffernan über den Weg.

+++ 14:58 Uhr – Tinder: Bald Steuerung per Herzschlag? +++

Erkennt Tinder bald dank einer Zusatz-App für die Apple Watch anhand des Herzschlags, welche Personen ihr besonders attraktiv findet? Dieses Video soll zeigen, dass es mit der passenden Software möglich ist.

+++ 7:02 Uhr – Apple Music: Privatfreigabe soll mit iOS 9 zurückkommen +++

Mit dem neuen iOS 8.4 und Apple Music wurde die anscheinend von sehr vielen genutzte Privatfreigabe von Apple entfernt. Wie Apples iTunes-Boss Eddy Cue nun twittert, soll diese Funktion mit iOS 9 zurückkehren.

+++ 7:00 Uhr – The Room Three: Zwei neue Screenshots +++

In den letzten Wochen ist es sehr ruhig um die Entwicklung des neuen The Room Three geworden. Das ist auch den Entwicklern aufgefallen, die sich nun mit zwei neuen Screenshots bei den wartenden Fans entschuldigen.

+++ 6:59 Uhr – Radiangames: Neues Spiel in Entwicklung +++

Luke Schneider hat mit seiner kleinen Firma Radiangames schon viele tolle Spiele in den App Store gebracht, unter anderem Inferno 2. Aktuell arbeitet er an Legend of Gigatron und präsentiert einen ersten Alpha-Eindruck auf YouTube.

+++ 6:57 Uhr – Apple Store: Einheitliche Verpackungen für Zubehör +++

In den Apple Retail Stores wird Zubehör von Drittanbietern bald einheitliche Verpackungen haben. Laut Informationen von 9to5Mac hat Apple in den letzten sechs Monaten bereits zusammen mit anderen Herstellern an diesem Vorhaben gearbeitet.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 7. Juli (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: The Room 3, Infuse Update und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Der dritte Teil der beliebten Mystery-Reihe The Room wird aktuell entwickelt. Aber es gibt neue Screenshots bei TouchArcade:

The Room Pocket The Room Pocket
(8261)
Gratis (iPhone, 193 MB)
The Room The Room
(32210)
0,99 € (iPad, 177 MB)
The Room Two The Room Two
(10297)
2,99 € (universal, 274 MB)

The Room 3 Pre Screen

MyTaxi bietet mal wieder 50 Prozent Rabatt auf Fahrten. Das Angebot für “Bezahlen per App” – und ist nur bis 21. Juli gültig:

mytaxi - Die Taxi App mytaxi - Die Taxi App
(7950)
Gratis (universal, 32 MB)

Die iPad-App, die Dienst- und Schichtpläne erstellt, ist heute ein Schnäppchen:

Dienstag Dienstag
(11)
19,99 € 4,99 € (iPad, 3.7 MB)

Bei Twitter lassen sich nun auch Geburtstage einpflegen. An Festtagen Eurer Freunde zeigt Twitter animierte Ballons und (leider auch) passende Werbung.

Twitter Twitter
(13105)
Gratis (universal, 57 MB)

iTopnews-App des Tages

Wer einen witzigen Puzzler für Jung und Alt sucht, schaut sich die App an – unsere ausführliche Review hier:

Furdemption Furdemption
(13)
2,99 € (universal, 40 MB)

Neue Apps

Diese App ist eine ausführliche Trainings-App, damit Ihr es schafft, einen Marathon zu absolvieren:

Marathon training: 42K Runner, 26.2 mile run trainer pro by ...
Keine Bewertungen
5,99 € (iPhone, 60 MB)

Neues Highscore-Spiel für Freunde von Flappy Bird & Co.:

Amazing Stairs Amazing Stairs
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 45 MB)

Updates

Der Messenger erhält kleine Bugfixes:

WhatsApp Messenger WhatsApp Messenger
(149615)
Gratis (iPhone, 45 MB)

Der RSS-Reader läuft nun auch auf der Apple Watch:

Newsify: Your News, Blog & RSS Feed Reader
(1715)
Gratis (universal, 16 MB)

Die Fitness-App erlaubt jetzt personalisierte Workouts:

RunKeeper: Lauf mit GPS
(3083)
Gratis (iPhone, 53 MB)

Der Media-Player ermöglicht es, Clips nun auch im Hintergrund abzuspielen, außerdem unterstützt er jetzt Ordner:

Infuse 3 Infuse 3
(611)
Gratis (universal, 40 MB)

Die ToDo-App bietet eine verbesserte Suche nach Orten:

Lasst Euch dank der verbesserten Erinnerungen nun zuverlässiger an Dinge erinnern:

Momentum Habit Tracker Momentum Habit Tracker
(8)
Gratis (iPhone, 5.3 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Downgrade mehr: Apple stoppt Signierung von iOS 8.3

Eine wichtige Information für all diejenigen, die mit dem Gedanken spielten, von iOS 9 oder vom akkusaugenden iOS 8.4 zurück auf die Vorgängerversion iOS 8.3 zu springen: Gerade eben hat Apple die Signierung dieser Software gestoppt. Damit wird ein Downgrade unterbunden.

Es ist keine untypische Vorgehensweise von Cupertino, die ältere Software zu blockieren, wenn ein größerer Versionssprung vollzogen ist. Apple will so die Sicherheit erhöhen und verhindern, dass die Nutzer auf unsichere, ältere Versionen zurückspringen.

Solltet ihr versuchen, iOS 8.3 auf eurem Gerät zu installieren, kann es vorkommen, dass ihr euer iPhone oder iPad nicht mehr starten und so nicht auf die Daten zugreifen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Musik auf verschiedene Wiedergabe-Geräte streamen – so geht's

Ihr iPhone beziehungsweise Ihr iPad kann Musik auf verschiedene andere Wiedergabe-Geräte streamen. Im Kontrollzentrum von iOS können Sie auswählen, aus welchem Wiedergabe-Gerät der Sound ertönen soll. In unserem iOS-Video-Tipp zeigen wir Ihnen wies geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mySalesAgent – Ihre persönliche Apps Wunschliste

Stellen Sie sich den mySalesAgent wie Ihre persönliche App Wunschliste, Apps Einkaufliste oder Sammlung vor.
Sie können im mySalesAgent nach iPhone, iPod, iPad und Mac Apps suchen und diese Ihrer Beobachtungsliste hinzufügen. Wenn eine Ihrer gewünschten Apps dann den Preis erreicht zu dem Sie diese App kaufen würden, informiert Sie der mySalesAgent per Mitteilungszentrale und auf Wunsch auch per Email.

1. App suchen
2. Gewünschten Preis eintragen und speichern
3. mySalesAgent informiert Sie wenn die App den gewünschten Preis erreicht hat.

Sie können jeden beliebigen iTunes Store weltweit auswählen und dort die Preise Ihrer gewünschten Apps überwachen.

Sie können den mySalesAgent minimiert starten und auf Wunsch auch das Symbol aus der OS X Dock ausblenden lassen, so das Sie den mySalesAgent nur noch in Ihrem System Menü sehen.

Das Programm ist frei von jeglicher Werbung und wird auch keine in App Käufe verwenden.
Das Programm bringt Sie so bald Sie eine App im App Store betrachten möchten, bei einer Mac App direkt in den Mac App Store und bei iOS Apps auf die offizielle Apple iOS App Store Webseite.

Ich hoffe der mySalesAgent bereitet Ihnen Freude und das Sie etwas an Geld beim Shopping im App Store einsparen können.

WP-Appbox: mySalesAgent - Ihre persönliche Apps Wunschliste (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue SSD-Platten von Samsung: 2 TB Speicher und 10 Jahre Garantie

samsung-ssd-header-1SSD-Speicher entwickeln sich mehr und mehr zur bevorzugten Speichervariante in Computern. Damit einhergehend steigt auch die Nachfrage nach größeren Speicherkapazitäten. Samsung hat nun zwei SSD-Platten mit jeweils 2 Terabyte am Start. Der Hersteller erweitert damit sein SSD-Portfolio auf 20 verschiedene Produkte mit Kapazitäten ab 120 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos mit Wetterdaten – Vollversion ohne Werbung oder In-App-Käufe heute kostenlos

InstaWeather Pro IconHeute gibt es die Wetter-App InstaWeather Pro kostenlos. Diese App kombiniert Foto und Wetterdaten zu einer App, mit der man Freunden das aktuelle Wetter am aktuellen Standort mitteilen kann. Ideal für den Urlaub oder für die aktuellen Wetterkapriolen aus tropischer Hitze und schweren Gewittern.

Während ich den Beitrag hier bearbeite, rummst es gerade wieder kräftig und ein schweres Gewitter geht über unsere Stadt hinweg. Gewarnt wurde ich davor auch per App: Am Besten funktioniert dabei die kostenlose App KATWARN, die ist bisher der zuverlässigste Warner (aber das nur aus aktuellem Anlass nebenbei bemerkt).

Instaweather Pro ist da mehr für angenehme Wetterlagen bestimmt: Die App erstellt hochwertige Bildkompositionen aus einem von Dir aufgenommenen Bild und einer großen Auswahl an Vorlagen mit Wetterdaten. Die Bilder kann man über die wichtigen Netzwerke teilen oder auch auf dem eigenen Gerät speichern.

Für das Foto kann man auch auf das eigene Fotoarchiv zurückgreifen oder man macht einfach ein neues Bild. Dann wählt man aus den Vorlagen aus, die die Wetterdaten in das Bild einbinden. Diese Vorlagen sind sehr vielfältig, wenn man durch Wischen nach links in der Auswahl ganz nach rechts geht. Dann öffnet sich ein Menue mit weiteren Vorlagenpaketen in 15 Kategorien, die in der PRO-Version bereits integriert sind. Insgesamt kommt die App so auf 70 Vorlagen.

Die App eignet sich mit dieser Funktion nicht nur zum Teilen des Wetters, sie kann auch bei Urlauben, Reisen und Wetterkapriolen gute Dienste leisten und die Bilder können später vielleicht auch in einem Fotobuch Verwendung finden. Die Grundidee ist natürlich das Teilen auf facebook. Und wenn ich meine Startseite auf facebook ansehe, glaube ich schon, dass viele Nutzer dieses Teilen bevorzugen werden. Klar, dass man die Bilder auch auf dem Gerät speichern und per mail versenden kann.

InstaWeather Pro läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 7.0 oder neuer. Die App belegt 45,9 MB, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 1,99 Euro. Die App kommt in der PRO-Version ohne Werbung und ohne In-App Käufe.

Instaweather PRO Screens

Mit Instaweather PRO gelingen ganz leicht attraktive Wetterbilder, die man für Fotobücher, Alben oder zum Teilen verwenden kann. Einfach und gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music ist klasse. Aber einige Features vermissen wir

Apple Music ist klasse – aber einige Features vermissen wir noch. Eine Wunschliste @Apple.

Eine Woche und viele Stunden Testen und Musikhören nach dem Launch von Apple Music können wir sagen: Apple hat Streaming verstanden! Apple Music gefällt uns sehr.

Apple Music

Doch bei genauem Hinsehen fallen einem doch noch ein paar Aspekte auf, glücklicherweise durchweg Kleinigkeiten, an denen Apple noch nachlegen und verbessern könnte. Hier drei Vorschläge:

1. Integrierte Sharing-Features

Mit einem User-Profil, komplett mit Namen und Foto, der bei Kommentaren und über von Euch erstellten Playlisten, haben User schon eine eigene Präsenz in Apple Music. Aber mit anderen verknüpfen können sie noch nicht.

Spitzname Apple Music ID

Ein Freunde-Feature, bei dem man z.B. sehen kann, was andere User gerade hören oder sich mit einem Nachrichten-Feature direkt in der App und nicht über das etwas umständliche Sharing-Feature schicken können, wäre klasse.

2. Albenanzeige nur bei kompletter Speicherung

Wer viele Playlisten speichert, um neue Künstler kennenzulernen, kennt das Problem: Schnell füllen sich Interpreten- und Alben-Anzeigen mit zig Künstlern, von denen nur ein Track in der Mediathek ist.

MUSIC_likes_1

Eine Option, die nur Künstler und Alben anzeigt, bei denen vollständige Studioalben und nicht nur fragmentartig einzelne Tracks vorhanden sind, könnte Mediatheken aufgeräumter halten und Songs, die nur in Playlisten gehört werden, auch nur dort zeigen.

3. Label-Seiten und designierte Suche

Als Freund der elektronischen und alternativen Indie-Musik bildet sich mein Geschmack oft um Labels herum. Gefällt mir eine neue Entdeckung sehr, schaue ich oft direkt nach, welche Künstler noch auf ihrem Label veröffentlichen.

Best Of-Playlisten von Labels wie Ninja Tune oder Dekmantel bietet das Kurationsteam von Apple Music Electronic wunderbarerweise schon an. Eine Suche nach und dahinterstehende Seiten von Labels wäre trotzdem eine wünschenswerte – weil bisher im Streamingbereich kaum beachtete – Funktion.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magine TV: Fernseh-Streaming-Dienst wird mit v4.0 von Grund auf erneuert

Mit den Apps von Zattoo und Live TV von Equinux streitet sich auch Magine TV seit längerem um die Vorherrschaft im Fernseh-Streaming.

Magine TV v4 1 Magine TV v4 4 Magine TV v4 3 Magine TV v4 2

Um immer am Ball bleiben zu können, sind regelmäßige Updates notwendig. Letzteres wurde nun für Magine TV (App Store-Link), einer zunächst kostenlosen Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad am heutigen Tag auf den Weg gebracht. Magine TV ist 15 MB groß und erfordert zur Installation iOS 8.0 oder neuer. Neben einer deutschen Sprachversion ist auch eine Optimierung für das iPhone 6 bereits realisiert worden.

  • Magine 30 Tage ohne Abo-Zwang kostenlos testen (zum Angebot)

Magine TV bietet eine Gesamtauswahl an 95 Sendern als Livestream oder per Catch-Up, viele davon auch in HD-Qualität. Zusätzlich gibt es eine Unterstützung für das Apple TV und Googles Chromecast, ebenso wie eine Nutzung per Web-Interface. Wie aber auch bei anderen Streaming-Anwendungen sind spezielle Sender-Pakete mittels eines kostenpflichtigen Abos mit monatlichen Kosten verbunden. Aktuell kosten das normale Paket 6,99 Euro pro Monat – über den oben hinterlegten Link könnt ihr Magine ganz ohne Abo-Zwang 30 Tage lang kostenlos testen.

Mit dem heutigen 7. Juli 2015 haben die schwedischen Entwickler von Magine ihrer Anwendung eine grundlegende Überarbeitung verpasst. Laut eigener Aussage wurde die App „von Grund auf neu entwickelt“, um es dem Nutzer zu ermöglichen, sein eigenes TV-Programm gestalten zu können.

Showlist in Magine TV v4.0 erleichtert das Sammeln von Sendungen

In Magine TV v4.0 hat der User die beliebtesten Sendungen des Angebots immer live im Blick, zudem ist es möglich, sich ein eigenes Programm selbst zusammen zu stellen. Sendungen können in eine Showlist übernommen werden, um sie anzusehen, abzurufen oder zu merken. Besonders praktisch ist auch die neue Benachrichtigungs-Funktion, mit der man sich erinnern lassen kann, wenn eine bevorzugte Sendung beginnt.

Für eine optimierte Ansicht und Navigation sorgt zusätzlich in Magine TV v4.0 eine neue Senderansicht sowie eine Programm-Suche, mit der sich bestimmte Sendungen und Shows nun noch schneller finden lassen können. Die Entwickler von Magine TV sprechen gar von sekundenschnellen Ergebnissen. Was leider immer noch nicht umgesetzt worden ist, ist die Möglichkeit, die Senderliste individuell zu sortieren – hier bleibt nur übrig, auf ein kommendes Update zu warten.

Der Artikel Magine TV: Fernseh-Streaming-Dienst wird mit v4.0 von Grund auf erneuert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music bringt Konkurrenz-Dienste ins Schwitzen - nur Spotify nicht

Apples hauseigener Musik-Streaming-Dienst Apple Music ist vergleichsweise spät dran. Viele ähnliche Dienste existieren bereits seit Jahren. Trotzdem ist es Apple Music gelungen, den Markt ordentlich in Bewegung zu bringen. Viele Konkurrenz-Dienste haben mit neuen Funktionen reagiert, um Apple Music Paroli bieten zu können. Der derzeit größte Musik-Streaming-Dienst versucht die Sache aber offenbar auszusitzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings-Smartwatch Activité Pop erkennt jetzt wenn ihr schwimmt

700Zu Jahresbeginn hat Withings mit der Activité Pop eine Fitnessuhr mit analogem Zifferblatt auf den Markt gebracht, die Schritte zählt, den Schlaf überwacht und euch auch beim Schwimmen tracken kann. Letzteres war zum Verkaufsstart allerdings noch nicht verfügbar, jetzt legt der Hersteller diese Funktion nach. Falls ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple greift in das Verpackungsdesign von Drittanbietern ein

9to51

Wie mächtig Apple Stores wirklich sind, wissen wir mittlerweile und wir wissen auch, dass viele Hersteller sehr viel daran legen, in diesen Stores vertreten zu sein. Nun hat sich Apple noch mehr herausgenommen und sich mit Herstellern wie zB Logitech zusammengeschlossen, um einheitliche Verpackungen für die Apple Stores zu generieren. Fakt ist, dass Apple sehr viele Produkte in den Stores selbst hat und die Verpackungen nicht immer zum Konzept des Stores passen, aber trotzdem gerne von den Kunden gekauft werden. Die Marketing-Abteilung von Apple hat sich nun aber gedacht, dass man an Hersteller herantreten könnte, um die Verpackung im Apple-Store-Stil zu gestalten.

Aus diesem Grund sind nun für einige Produkte neue Verpackungen entstanden, die sehr nahe am Verpackungsdesign von Apple liegen und sich natürlich wirklich gut in das Design der kompletten Produktlinie einfügen. Somit vermeidet Apple einen bunten Haufen an verschiedenen Verpackungen und wird immer mehr zu einem sehr einheitlichen Store, der wirklich sehr edel wirkt. Wir sind gespannt, wie viele Hersteller auf diesen Trend aufspringen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit einem Selfie entsperren

Apple patentiert pro Jahr mehrere Tausend Technologien, Designs und Funktionen. Während viele Patente lediglich nur in der Schublade landen, schaffen es wiederum andere in ein Produkt. Welchen Weg das nun bekannt gewordene Apple Patent nehmen wird, bleibt abzuwarten. Die derzeit komfortabelste Möglichkeit, ein iOS-Gerät zu entsperren, ist der Touch ID Fingerabdrucksensor. Doch wie wäre es mit einem Selfie?

patent_gesichtserkennung

Apple Patent: Selfie entsperrt iPhone

Das Entsperren eines Gerätes per Gesichtserkennung ist nicht neu. Nun hat sich Apple ein weiteres Patent gesichert, bei dem ein schneller Schnappschuss in Form eines Selfies das eigene iPhone entsperrt. Das Patent trägt den Namen “Low threshold face recognition“ und beschreibt, wie der Einfluss von Umgebungslicht und biometrischen Unstimmigkeiten die Gesichtserkennung weniger stark beeinflusst. Das Patent kann laut Apple in allen, mit einer Kamera ausgestatteten mobilen Geräten implementiert werden. In erster Linie denken wir an das iPhone und iPad.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple sich ein Patent zur Gesichtserkennung sichert. Im Jahr 2010 kaufte Apple die schwedische Firma Polar Rose, die sich auf Gesichtserkennung spezialisiert hatte. Doch nicht nur die gekauften Patente besitzt Apple, darüberhinaus hat sich Apple verschiedene eigene Patente in dem Bereich gesichert.

Apple merkt wie folgt an

“In one aspect, the methods include processing a captured image of a face of a user seeking to access a resource by conforming a subset of the captured face image to a reference model. The reference model corresponds to a high information portion of human faces. The methods further include comparing the processed captured image to at least one target profile corresponding to a user associated with the resource, and selectively recognizing the user seeking access to the resource based on a result of said comparing.”

Fraglich ist, inwiefern Apple dieses Patent einsetzen wird. Touch ID stellt in unseren Augen eine ideale Lösung zum Entsperren von Geräten dar. In Form einer zweistufigen Authentifizierung (Fingerabdruch und Gesichtserkennung) könnte das neue Patent zum Einsatz kommen. Aber auch auf sich allein gestellt könnte Apple dieses Patent nutzen. Wir machen es kurz: Wir glauben nicht, dass das Patent in einem Apple Produkt zum Einsatz kommt. (via CultOfMac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Die Braut kam per Nachnahme

Die Braut kam per Nachnahme
William Keighley

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Pro Kilo Fracht kann Charter-Pilot Steve Collins 20 Dollar verlangen - also geht er davon aus, dass er per Nachnahme 1150 Dollar kassieren wird. Seine "Fracht" heißt Joan Winfield: Die reiche Erbin will gerade mit einem Musiker durchbrennen, als Steve sie kurzerhand kidnappt, um sie postwendend ihrem wütenden Papa zuzustellen. Doch dann entdeckt Joan einen Fallschirm... Diese Screwball-Farce ist eine komödiantische Goldmine voller verrückter Nuggets - allen voran natürlich das spritzige Superstar-Paar James Cagney und Bette Davis, aber auch das Drehbuch von Julius J. und Philip G. Epstein ("Casablanca", "Arsen und Spitzenhäubchen") und jede Menge beliebter Nebendarsteller. Die Stars stürzen sich (in ihrem zweiten und letzten gemeinsamen Film) mit sichtbarem Gusto in die völlig abgedrehte Story, die lustig brutzelt wie Butter in der Pfanne. Und so bekommen Sie per Luftpost und Eilzustellung ein Paket geliefert, über das Sie noch lange lachen werden.

© 1941 Turner Entertainment Co. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 7.7.15

Produktivität

WP-Appbox: xListPro (Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Splitter Expert (Mac App Store) →

WP-Appbox: Evernote (Mac App Store) →

WP-Appbox: Caravelle (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Encrypto: Encrypt the Files You Send (Mac App Store) →

WP-Appbox: Files Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF to Image Converter Expert (Mac App Store) →

WP-Appbox: Guidance (Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: IMAGEmini (Mac App Store) →

WP-Appbox: Duplicate Cleaner For iPhoto (Mac App Store) →

WP-Appbox: PhotoVideoCollage — Video & Picture Collage Maker (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: ImaPic - edit and share images fast and easy! (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Quick CSS Button (Mac App Store) →

Bildschirmfoto 2015 07 07 um 17 53 48

Bildung

WP-Appbox: Bonhomie 1 (Mac App Store) →

WP-Appbox: Learning Ally Link (Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: ChordsMaestroLite (Mac App Store) →

WP-Appbox: Trackhunter (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: GL Golf Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: Basketball General Manager (Mac App Store) →

WP-Appbox: Falling Hex (Mac App Store) →

WP-Appbox: Gnumz: Masters of Defense TD (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Neuer Apple-Store in New York City; Rabatt auf Büro-Tintenstrahldrucker

Neuer Apple-Store in New York City - an diesem Samstag eröffnet der Mac- und iPhone-Hersteller ein Ladengeschäft im Stadtteil Queens. Die Zahl der Apple-Stores in der Weltmetropole wächst damit auf acht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App StAMP konvertiert Spotify-Wiedergabelisten zu Apple Music

stempelVor fünf Tagen haben wir über die ersten Gehversuche der Entwickler-Community berichtet, eure Spotify-Wiedergabelisten an Apple Music zu übergeben – Cupertino selbst bietet bislang ja noch keine entsprechenden Werkzeuge an und scheint den Wiedergabelisten keinen all zu großen Stellenwert zuzuschreiben. Mit StAMP steht nun ein kostenloser Mac-Download bereit, der diesen Vorgang weitgehend automatisiert ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“iPhone 6s” wird offenbar etwas dicker als der Vorgänger

Groß und Größer

Im Netz ist die Skizze eines Zulieferers aufgetaucht, derzufolge die nächste iPhone-Generation wieder etwas zulegt. Das könnte am Material und am Force-Touch-Display liegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 18 Uhr Blitzangebot: Apple Music im Auto mit Bluetooth-Adapter

Apple Music auch gefahrenlos im Auto hören – das klappt mit einem Bluetooth-Adapter.

Gleich ist der Taotronics-Bluetooth-Adapter im Amazon-Blitzangebot erhältlich, für maximal vier Stunden bzw. nur solange der Vorrat reicht.

Bluetooth-Adapter hier ab 18 Uhr günstiger 

taocover

Der Empfänger mit Bluetooth 4.0 kann nicht nur im Auto per mitgeliefertem Kabel ans Radio angedockt werden. Er lässt sich daheim mit der HiFi-Anlage oder portablen Speakern nutzen, sofern diese älter sind und sich noch nicht auf Bluetooth verstehen.

Starker Akku, Musik und Telefonieren parallel

Sogar das Verbinden von zwei Endgeräten ist gleichzeitig möglich. Bedeutet: Ihr hört Apple Music über die (Auto-)Anlage und telefoniert parallel freihändig über das eingebaute Mikro. Praktisch: Der Akku hält 7 Stunden bei 200 Stunden Standby.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TomToms Curfer-App analysiert Fahrverhalten

TomTom Curfer-App

Im Zusammenspiel mit einem OBD-Dongle ermittelt die App von TomTom verschiedene Fahrmanöver wie starkes Bremsen oder Beschleunigen. Zusätzlich lassen sich Fahrzeugdaten auslesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Verkäufe in den USA auf dem Rückzug

Apple hält sich (wie angekündigt) mit konkreten Absatzzahlen zur Apple Watch zurück und wird diese auch bei der Bekanntgabe der aktuellen Quartalszahlen am 21. Juli wieder in der Kategorie "Other Products" zusammenfassen, der auch der iPod, das Apple TV und die Beats-Produkte angehören. Von daher muss man sich wohl oder übel auf die Zahlen verlassen, die diverse Marktbeobachter in den Raum stellen. Aktuell sind es die Spezialisten von Slice Intelligence, die ihre Zahlen MarketWatch (via MacRumors) zur Verfügung gestellt haben. Nachdem die Absätze der Apple Watch einen drastischen Abfall nach den ersten Tagen sahen, der aber normal für jeden Produktstart ist, pendelten sie sich auf einem relativ gleichbleibenden Level im restlichen April und den Mai über ein, ehe es im Juni erneut bergab ging. 

Sind die Zahlen korrekt, verkauft Apple derzeit weniger als 20.000 Apple Watches am Tag. Teilweise gehen die Absätze sogar auf 4.000 bis 5.000 Einheiten zurück. Nicht vergessen sollte man dabei, dass sich diese Zahlen ausschließlich auf die USA beziehen und nicht die Absätzlich in den restlichen Ländern beinhalten, in denen die Apple Watch bereits verfügbar ist. Allerdings muss auch ich aus der Beobachtung heraus feststellen, dass ich bislang kaum jemanden mit dem Gerät am Handgelenk gesehen habe. Den Großteil der verkauften Apple Watches dürfte das Sport-Modell ausmachen. Slice Intelligence geht davon aus, dass dies gar bis zu 2/3 ausmachen dürfte. Von der Apple Watch Edition sollen in den USA bislang insgesamt gerade einmal 2.000 Stück abgesetzt worden sein. Es bleibt abzuwarten, ob Apple mit der Veröffentlichung von watchOS 2 im Herbst die Absätze der ersten Generation der Apple Watch noch einmal wird ankurbeln können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacking Team: Jailbreak, um iPhones für Regierungszwecke auszulesen

Als TaiG verkündete, dass auch iOS 8.4 mit einem Jailbreak versehen werden kann, haben sich Jailbreak-Fans durchaus gefreut. Dabei ist es eigentlich ein Grund zur Sorge, wie ein Einbruch bei „Hacking Team“ zeigt.

Wie The Guardian berichtet, gab es einen Einbruch in die Systeme der Sicherheitsfirma „Hacking Team“, bei dem 400 GB an Dokumenten ausgelesen wurden. Dabei wurde bekannt, dass der Jailbreak offenbar ein unverzichtbares Werkzeug ist, wenn ein Regierungsapparat an Daten interessiert ist, die auf einem iPhone gespeichert sind. Hacking Team soll im Auftrag von Diensten wie z.B. der NSA agieren.

Am einfachsten sei es, wenn ein iPhone bereits mit einem Jailbreak versehen ist. Die Dienste von Hacking Team können den Jailbreak bei Bedarf aber auch ohne das Wissen des Anwenders applizieren. Dafür muss ein für das iPhone vertrauenswürdiger Rechner mit Malware infiziert werden, die sich darum kümmert. Zu einem Preis von 50.000 Euro präpariert das Unternehmen ein iPhone so, dass man vermeintlich interessante Daten wie Skype, WhatsApp, Viber, Ortungsdaten, Telefonbuch und Anruferliste auslesen kann. Hacking Team installiert hierfür ein Zertifikat, das auch in Unternehmen zum Einsatz kommt, um eigene Apps zu installieren. Zusammen mit einem Jailbreak werden alle Sicherheitsvorkehrungen, durch die der Anwender misstrauisch werden könnte, ausgehebelt.

Es handelt sich dabei nicht um eine grundsätzliche Schwachstelle im Netzwerk von Apple. Viel mehr zielt der Angriff mit der Methode von Hacking Team auf einzelne Personen. Nun, da die Dokumente kopiert wurden, bleibt nur zu hoffen, dass Apple die verwendeten Sicherheitslücken in iOS und OS X mit kommenden Updates behebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram: Update für bekanntes Foto-Netzwerk bringt höhere Upload-Auflösung

Zweifelsfrei zählt Instagram zu den wohl beliebtesten und meist genutzten Foto-Anwendungen unter iOS-Nutzern. Nun gab es einige Veränderungen.

Instagram 1 Instagram 2 Instagram 3 Instagram 4

Instagram (App Store-Link) ist weiterhin als iPhone-App kostenlos aus dem deutschen App Store zu beziehen und nimmt nach dem Download knapp 21 MB eures Speicherplatzes ein. Zur Installation wird außerdem mindestens iOS 7.0 oder neuer benötigt. Das Foto-Netzwerk lässt sich in deutscher Sprache nutzen und ist bereits für das iPhone 6 optimiert worden.

Obwohl Instagram schon seit längerer Zeit im deutschen App Store zu finden ist, wird das soziale Foto-Netzwerk immer wieder mit neuen Updates und Verbesserungen versehen. So geschehen auch am vergangenen Tag, dem 6. Juli dieses Jahres: Die Macher von Instagram haben ihrer Anwendung ein Update auf Version 7.1.0 spendiert, das einige Neuerungen beinhaltet.

Viele dieser Optimierungen dienen dem besseren Zurechtfinden in Instagram und sollen es dem Nutzer erleichtern, passende Inhalte noch schneller ausfindig zu machen. Neben beliebten Markierungen und Orten, die dynamisch und stets aktuell gehalten werden, gibt es auch vom Instagram ausgewählte Sammlungen von Menschen und Orten – wie etwa Nationalparks oder Extremsportlern.

Ortsspezifische Suche und 1.080 x 1.080 Pixel-Uploads in v7.1.0

Instagram TwitterAuch der Nutzer selbst kann jetzt aktiv werden: Über eine ortsspezifische Suche können Instagram-User beispielsweise Fotos von exotischen Urlaubszielen oder direkt aus der Nachbarschaft entdecken. Aktuell nur für die USA wurde zudem eine „Entdecken“-Funktion umgesetzt – wann und ob diese auch in Deutschland verfügbar sein wird, ist noch nicht mitgeteilt worden.

Was allerdings nicht im Changelog der Entwickler erwähnt wird, ist eine Änderung, die stillschweigend unter der Haube realisiert worden ist. Nur bei Twitter war in einem Tweet des Instagram-Gründers Mike Krieger am 6. Juli 2015 zu lesen, dass die Foto-Plattform unter iOS und Android nun auch höhere Upload-Aufösungen von 1.080 x 1.080 Pixeln erlaubt – zuvor waren es vergleichsweise lächerliche 640 x 640 Pixel. „Lasst es mich wissen, wenn euer Feed heute ein wenig schärfer aussieht :)“, ließ der Instagram-Gründer bei Twitter verlauten.

Der Artikel Instagram: Update für bekanntes Foto-Netzwerk bringt höhere Upload-Auflösung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GoPro Hero 4 Session: Kompakte Action-Kamera für Gelegenheitsaufnahmen

In wenigen Tagen wird es eine neue GoPro zu kaufen geben. Die GoPro Hero 4 Session zeichnet sich durch ihre geringe Größe und ihr niedriges Gewicht aus. Dafür ist die Kapazität des Akkus vergleichsweise klein geraten. Die GoPro Hero 4 Session ist jedoch auch nicht dafür gedacht stundenlange Aufnahmen zu machen. Stattdessen sollte sie der Nutzer am Körper tragen und nur in bestimmten Fällen auf den Aufnahme-Knopf drücken.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ubisoft kündigt neuen Plattformer „Rayman Adventures“ an

Ubisoft kündigt neuen Plattformer „Rayman Adventures“ an

Mit Rayman Jungle Run (AppStore) und Rayman Fiesta Run (AppStore) bietet Ubisoft zwei der besten und actionreichsten Plattformer im AppStore. Und wird diese Riege noch dieses Jahr erweitern. Denn in Kürze wird mit Rayman Adventures ein weiteres Spiel in den AppStore kommen.

Einen Vorgeschmack auf die neuen Abenteuer von Rayman und Barbara – eine Wikingerin, die Rayman bereits im PC- und Konsolenspiel „Rayman Legends“ begleitet hat – bietet der oben eingebundene Trailer. Mit den beiden Charakteren rennt und springt ihr in bekannter Manier – aber diesmal ohne Auto-Runner-Steuerung – durch verschiedene Welten wie ein Schloss, Olympus und einen finsteren Wald, immer auf der Suche nach gestohlenen Incrediball-Eiern.

Wann Rayman Adventures im AppStore erscheinen wird, ist leider noch nicht genau bekannt. Sobald wir weitere Informationen erfahren, halten wir euch aber natürlich auf dem Laufenden. Wir freuen uns auf jeden Fall schon drauf, denn die beiden Vorgänger sind einfach großartig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Napkin Sketch: Gratis-Download visualisiert eure App-Ideen

sketch-500Die kostenlose iOS-Anwendung Napkin Sketch hat ihr erstes großes Update spendiert bekommen sich und bietet sich jetzt in Version 2.0 zum Download im App Store an. Napkin Sketch ist ein virtueller Skizzen-Block für eure App-Ideen. Mit der 8MB großen iPhone-Applikation lassen sich die Oberflächen eigener App-Ideen direkt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Poststreik: Beschwerden und Umsatzeinbrüche beim Online-Handel

Im Jahr 2014 wurden insgesamt 2,1 Milliarden Pakete in Deutschland verschickt. Mehr als die Hälfte dieser gehen auf den Einkäufe im Netz zurück und die Deutsche Post (DHL) ist für die Zustellung der meisten davon verantwortlich. So kann man sich vorstellen, dass in den vergangenen vier Wochen einiges liegen geblieben ist. Das Ausmaß des gestern Nacht beendeten Poststreiks auf den Online-Handel ist dementsprechend enorm.

Eine Studie des Händlerbundes, die Ergebnisse gibt es hier als PDF, zeigt, dass satte 95 Prozent der Händler vom Poststreik direkt betroffen sind. Gefragt wurden 1.002 Internethändler.

shutterstock_217173997

Immerhin nutzen knapp 8 von 10 Unternehmen für den Paketversand die Deutsche Post. 18 Prozent haben sich während des Streiks aber von dem Marktführer abgewendet. Wer jedoch weiterhin den Service in Anspruch genommen hat, sah sich einer großen Welle an Beschwerden entgegen. Denn viele Kunden ließen ihren Frust über lange liegengebliebene Pakete am Händler aus – auch wenn dieser gar nichts dafür kann.

Jeder Dritte habe „einige Beschwerden“ verzeichnet und jeder Vierte sogar „viele Beschwerden“. Rund jeder siebte Händler sieht sich sogar mit sehr vielen Beschwerden konfrontiert – damit ist der Poststreik auch auf dieser Ebene ein großes Ärgernis für die Händler.

Der Poststreik wirkt sich sogar auf den Umsatz der Verkäufer aus: 75 Prozent der befragten Firmen vermeldeten spürbare Umsatzeinbußen, die dadurch bedingt ist, dass Kunden in Erwartung der langen Lieferzeiten vor der Online-Bestellung zurückschrecken.

Wer von euch in der letzten Zeit etwas bestellt hat und immer noch wartet, muss sich noch ein wenig in Geduld üben. Aufgrund der Anzahl an Briefen und Paketen wird es noch einige Zeit dauern, bis in den Logistikzentren wieder Regelmäßigkeit Einzug erhält.

[Bild: Photoraidz, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Summer-Special: Allnet-Flat im o2-Netz mit 3 GB LTE & Auslands-Option für nur 19,99 Euro

Der Mobilfunk-Anbieter SmartMobil liefert aktuell einen sehr interessanten Tarif im o2-Netz, der für alle Vielsurfer interessant ist.

SmartMobil LTE 1500

Im Tarif-Dschungel ist es gar nicht so einfach, den Überblick zu behalten. Damit euch genau das ein bisschen leichter fällt, halten wir die Augen stets nach interessanten Angeboten offen und schreiben über besonders attraktive Tarife. Eigentlich wollen wir gar nicht so viele Deals posten, erst gestern startete ja ein tolles Angebot bei Sparhandy inklusive iPhone 6. Wer schon ein iPhone besitzt und keine Lust auf eine 24-monatige Vertragslaufzeit hat, kann heute bei SmartMobil vorbeischauen, denn dort gibt es ein interessantes Summer-Special im o2-Netz.

  • LTE 1500 mit doppeltem Datenvolumen (zum Angebot)
  • 19,99 Euro pro Monat + 29,99 Euro Einrichtungsgebühr
  • 10 Euro Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • monatlich kündbar

Für 19,99 Euro im Monat bekommt ihr folgende Inklusiv-Leistungen: 3 GB Daten im LTE-Netz von o2 mit bis zu 50 Mbit/s, eine Telefon-Flatrate in sämtliche Fest- und Mobilnetze sowie eine SMS-Flatrate. Zusätzlich gibt es 100 MB Daten sowie 100 Einheiten für SMS oder Anrufe pro Monat zur Nutzung im EU-Ausland inklusive. Wer mal kurz zum Einkaufen oder für ein Wochenende über die Grenze hüpft, muss sich so überhaupt keine Gedanken machen. Die wohl beste Eigenschaft des Tarifs: Er ist monatlich kündbar, man geht also keine längere Bindung ein.

Vergleichbare Allnet-Flat-Angebote ohne lange Vertragslaufzeit sind derzeit im Internet nicht unter 25 Euro erhältlich. Wenn man die gleichen Leistungen inklusive LTE im Netz der Telekom oder Vodafone erhalten möchte, zahlt man sogar locker den doppelten Preis.

Hinweis zur Datenautomatik im o2-Netz beachten

Bei Angeboten im o2-Netz müssen wir lediglich auf einen Kritikpunkt aufmerksam machen: Die Datenautomatik. Nach Verbrauch des monatlich Volumens, in diesem Fall 3 GB, werden bis zu drei Mal 100 MB für 2 Euro automatisch nachgebucht. Die Deaktivierung der Datenautomatik ist allerdings problemlos nach Freischaltung des Tarifs schriftlich, telefonisch oder in der persönlichen Servicewelt möglich und sollte auch von euch getätigt werden.

Das o2-Netz allgemein kann sich mittlerweile durchaus sehen lassen, auch wenn es in diversen Netztests nur den dritten Rang hinter der Telekom und Vodafone belegt. Gerade in Ballungsgebieten, wie etwa dem Ruhrgebiet, muss sich o2 aber nicht mehr verstecken – das habe ich Anfang des Jahres selbst ausprobieren können. Aber auch hier gilt: Je nach Region oder Stadt können diese Eindrücke unterschiedlich ausfallen. Ein Vorteil ist definitiv: Auch der Tarif von SmartMobil erlaubt die Nutzung des E-Plus-Netzes, bei o2 seit einigen Monaten „National Roaming“ genannt.

Der Artikel Summer-Special: Allnet-Flat im o2-Netz mit 3 GB LTE & Auslands-Option für nur 19,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 Minuten Training “Seven” mit einer Challenge für hochintensives Intervalltraining

* Keine Fitnessgeräte & nur wenige Minuten am Tag 
* Belebende Erfolge und Belohnungen als Motivation 
* Basierend auf dem im NY Times-Magazin vorgestellten 7-Minuten-Training 

IHRE CHALLENGE: 7 Monate lang 7 Minuten 
Nichts weiter als ein Stuhl, eine Wand und das Gewicht Ihres Körpers sind für das 7-Minuten-Trainingg erforderlich, das auf wissenschaftlichen Studien basiert, um Ihnen beim regelmäßigen Training in der minimalen Zeit maximale Vorteile zu bringen.

MAN LEBT NUR DREIMAL 
Genau wie in Ihrem Lieblings-Videospiel legen Sie in Seven mit drei Leben los. Wenn Sie einen Tag auslassen, verlieren Sie ein Herz. Falls Sie 3 Trainings in einem Monat auslassen, wird Ihr Fortschritt auf null zurückgesetzt und das Spiel ist vorbei! Trainieren Sie 7 Monate lang täglich, um 100 % zu erreichen und ein 7/7-Champion zu werden.

Seven motiviert Sie zudem mit positiver Bestärkung zum Erreichen Ihres Ziels: 

— Schalten Sie Erfolge vom Neuling bis zum Athleten frei – für ein abwechslungsreiches Training 
— Verdienen Sie Erfolge und Geschenke rund um Ihre Gesundheit 
— Stellen Sie Erinnerungen täglich ein oder wenn Sie zu viele Trainings ausgelassen haben 
— Überwachen Sie Ihren Fortschritt visuell in farbkodierten Grafiken und Kalendern 
— Teilen Sie Ihren Erfolg per E-Mail, SMS, Twitter oder Facebook mit Freunden 

DIE APP FÜR DAS ULTIMATIVE 7-MINUTEN-TRAINING 
Seven führt Sie durch das 7-Minuten-Training – mit präzisen Illustrationen, visuellen Timern, gesprochenen Anleitungen und sogar greifbarem Feedback zum Umschalten zwischen 30 Sekunden intensivem Training und 10 Sekunden Pause.

EXTRAS 
— Kein Internetzugriff nötig. Trainieren Sie jederzeit und überall! 
— Spielen Sie Songs aus Ihrer Lieblings-Musik-App im Hintergrund ab 
— Fitness-Enthusiasten können für ein längeres Training mehrere Zirkel absolvieren 
— Armband-freundlich: Vibrations- und Stimm-Modus gibt an, wann es Zeit für die nächste Übung ist 
— Ansprechendes Design für iPad und iPhone in einer einzigen App 
— iCloud-Synchronisierung halt Ihren Fortschritt auf all Ihren Geräten aktuell 
— Das Register “Lernen” enthält Profitipps zur Ausführung der Übungen

WP-Appbox: 7 Minuten Training “Seven” mit einer Challenge für hochintensives Intervalltraining (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beim Hotspot-Einsatz: Chrome-Erweiterung reduziert Datenverbrauch am Mac

savingsMac-Anwender, die ihren Rechner im Urlaub mit Hilfe des iPhones ins Netz bringen und so auch am Desktop auf das Inklusivvolumen des eigenen Mobilfunk-Vertrages setzen, tun gut daran, die vom Mac übertragenen Daten auf ein Minimum zu reduzieren. So bietet sich unter anderem der Einsatz ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moleskine Kalender-App: Großes Update, gründlich optimiert

Die Kalendar-App Moleskine Timepage gefiel uns bereits zum Start, hatte aber auch noch Luft nach oben.

Mit dem gerade veröffentlichten Update auf Version 1.1 haben die Entwickler zahlreiche Verbesserungen an den Start gebracht, die die App erneut zu einer Empfehlung machen.

Moleskine Timepage Ansicht

Die App unterstützt nun durch die Bank alle Kalender, die auch das iPhone unterstützt: Exchange, Outlook, Google, iCloud, CalDAV, Office 365, Facebook, AOL und auch Google. Wer jetzt aktualisiert, muss die gewünschten Kalender in den Einstellungen erneut markieren. Zum Start bietet sich das Aktivieren aller Kalender an, aussortieren könnt Ihr später immer noch.

Sync-Tempo deutlich optimiert

Neben etlichen Verbesserungen unter der Haube wurde das Sync-Tempo deutlich optimiert, auch die 24-Stunden-Auswahl ist an Bord. Termine könnt Ihr nun ein Jahr im Voraus einstellen oder sie 18 Monate zurückverfolgen. Ein schönes Update also einer auch optisch gelungenen App.

Unterstützt auch die Apple Watch

Moleskine dürften ja die meisten von Euch kennen. In diesem Sinn: Ran an den Update-Button oder der App gleich mal eine Chance geben, sofern Ihr zum Start nicht dabei wart. Zumal die App auch die Apple Watch unterstützt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Display unter dem Mikroskop - Unterschiede zum iPhone

Die Apple Watch ist das erste Produkt von Apple, das mit einem hochauflösenden AMOLED-Display ausgestattet ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen LEDs benötigen AMOLEDs keine Hintergrundbeleuchtung, da die integrierten Pixel und Farben selbstleuchtend sind. In jetzt veröffentlichten Mikroskop-Aufnahme sind die Unterschiede zum Retina-Display des iPhone sofort zu erkennen. Während das LED-Display d...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Fitness-Apps für die Apple Watch

Apple legt bei der Apple Watch den Fokus auf drei Kernbereiche. Apple betitelt das Gerät als sehr genauen Zeitmesser, bewirbt die neuen Kommunikationsmöglichkeiten und stellt die Funktionen für „Gesundheit & Fitness“ in den Mittelpunkt. Die Aktivitäts- und Workout-App sind an Bord, darüberhinaus bietet der App Store zahlreiche Apps, die ihr ebenso mit der Apple Watch nutzen könnt. Wir haben für euch ein paar Fitness-Apps rausgesucht und möchten euch diese ans Herz legen. Was bietet sich mehr als als bei diesem Wetter, als ein wenig unter freiem Himmel zu sporteln.

apple_watch_sportfoto

Fitness-App für die Apple Watch

7 Minuten Training “Seven” mit einer Challenge für hochintensives Intervalltraining (kostenlos): Führe ein komplettes Seven-Training von Deiner Armbanduhr aus durch oder schau Dir Deinen Fortschritt auf einen Blick an.

Cyclemeter GPS Fahrradcomputer – Rennrad & Mountainbike – Cycling & Mountain Biking (kostenlos): Lass das iPhone in der Tasche: Einrichten, Starten, Stoppen, Runde und Beenden eines Trainings seit kurzem allein auf Apple Watch.

FitStar Yoga (kostenlos) Zum Praktizieren von Yoga-Übungen zu jeder Zeit, an jedem Ort, jetzt auch auf Apple Watch.

Fjuul – Activity Tracker for Fitness, Sport, Work & Daily Tasks (kostenlos, In-App-Käufe möglich): Mache deine täglichen Aktivitäten zu einem Trainingsprogramm und hole Dir jetzt dank Apple Watch eine völlige neue Fjuul-Erlebniss direkt ans Handgelenk.

Human – Activity & Calorie Tracker: track walking, running, biking and indoor activity (kostenlos): Die Welt ist Dein Fitnessstudio. Werde aktiv mit Freunden und Familie und verfolge den Fortschritt in Echtzeit auf Apple Watch.

komoot – Fahrrad & Outdoor Routenplaner für deine Wanderung, Mountainbike Routen und Rennrad Touren (kostenlos, In-App-Käufe möglich): Wanderer und Radfahrer vertrauen komoot, wenn es um topografische Karten, punktgenaue Sprachnavigation und Tipps für spannende Orte geht. Jetzt auch auf der Apple Watch.

Laufen und gehen mit Endomondo (kostenlos): Egal ob Du läufst, radfährst, gehst, Kajak fährst, oder etwas komplett anderes machst, motivieren wir Dich und helfen Dir den Spaß daran zu behalten.

Lifesum- Lifestyletracker und Kalorienzähler (kostenlos, In-App-Käufe möglich): Mit der Lifesum App für die Apple Watch ist es leicht, jeden Tag einen gesunden Lebensstil zu führen. Vereinfachtes Tracking von Mahlzeiten, Wasser und Training sowie Tipps, Erinnerungen und Trainingsvorschläge und die Anzeige der täglichen Aktivitäten auf einen Blick runden die Funktionalität perfekt ab.

Pacer – Pedometer plus Weight and BMI Management and Blood Pressure Tracker (kostenlos, In-App-Käufe möglich): Werde aktiv, verliere Gewicht, senke deinen Blutdruck, lebe länger und fühl‘ dich besser.

Runtastic PRO GPS Laufen, Walken, Joggen, Fitness & Marathon Training (4,99 Euro, In-App-Käufe möglich): Starte eine Runtastic-Aktivität ganz einfach direkt vom Handgelenk mit Apple Watch. Lass‘ Dir Details deiner Aktivität in Echtzeit anzeigen und ändere die Trackingeinstellungen, während Dein iPhone in der Tasche bleiben kann.

Runtastic Six Pack: Bauchmuskeltraining, Bauch-Übungen, Trainer & individuelle Workouts (kostenlos, In-App-Käufe möglich): Die Runtastic-Avatare zeigen Übungen in qualitativ hochwertigen HD-Videos auf Deinem iPhone, iPad oder sogar Deiner Apple Watch vor und helfen Dir, intensive Trainingseinheiten mit individuellen Workouts für Deine Mitte zu absolvieren.

Strava GPS Laufen & Radfahren (kostenlos, In-App-Käufe möglich): Verfolge Deine Läufe und Radfahrten mit GPS, nimm an Herausforderungen teil, und vergleiche Dein Laufen und Radfahren mit dem von Freunden.

The Bump | Week-by-Week Pregnancy and Newborn Tracker (kostenlos): Eine der ersten Schwangerschafts-Apps für Apple Watch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Aus der Sicht eines Musikers

Apples Musik-Streaming-Dienst ist nun ziemlich genau eine Woche alt. Wir haben schon viel zu Apple Music geschrieben, allerdings immer aus der Sicht der Kunden. Nun hat jedoch auch der deutsche Musiker WALID einen Blogeintrag verfasst, in dem er seine ersten Erfahrungen mit Apple Music beschreibt: WALID Begeisterung für Apple Music ist seiner Webseite zufolge trotz einiger Kinderkrankheiten ungebrochen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 7. Juli (5 News)

Auch am heutigen Dienstag darf unser News-Ticker natürlich nicht fehlen. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:15h | Universal

    Neuer Bullet-Hell-Shooter

    Der japanische Indie-Entwickler Masayuki Ito, bekannt für den Bullet-Hell-Shooter .Decluster: Into the Bullet Hell (AppStore), wird im August seinen neuen Genre-Vertreter .Decluster Zero: Bullet Nocturne (AppStore) im AppStore veröffentlichen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:38h | Universal

    Episode 12 „Looney Tunes Hetzjagd!“

    Zynga hat seinen Endless-Runner Looney Tunes Hetzjagd! (AppStore)mit Episode 12 erweitert. In 15 neuen Level könnt ihr als Tweety Silvester ärgern. Außerdem gibt es mit Grannys Nachbarschaft eine neue blumige Umgebung und weitere Neuerungen.
    Looney Tunes Hetzjagd! iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:34h | Universal

    Update für „Radiation Island“

    Das Survival-Adventure Radiation Island (AppStore) hat ein weiteres Update erhalten. Es wurde eine Third-Person-Kameraperspektive hinzugefügt. Außerdem gibt es neue Handwerks-Bauteile.
    Radiation Island iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:28h | Universal

    Neuer „Warhammer: Arcane Magic“-Trailer

    Turbo Tape Games hat einen neuen Trailer zu Warhammer: Arcane Magic veröffentlicht, welches ein paar weitere Einblicke in das vor wenigen Wochen angekündigte Strategie-Brettspiel in der Welt von Warhammer zeigt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:25h | Universal

    Radiangames arbeitet an „Legend of Gigatron“

    Indie-Entwickler Radiangames, unter anderem bekannt für Inferno 2 (AppStore), arbeitet an seinem neuen Spiel Legend of Gigatron. Einen Vorgeschmack auf das erst für PC, später für weitere Plattformen (sicher auch iOS) erscheinende Spiel gibt es in diesem Preview-Video.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinneinbruch: Samsung verdient immer weniger

samsungKurz vor der Bekanntgabe seiner aktuellen Quartalszahlen zum Q2/2015 hat der koreanische Smartphone-Produzent Samsung einen deutlichen Umsatzrückgang angekündigt. Mit Blick auf das Vorjahr rechnet Samsung im zweiten Quartal 2015 mit einem Umsatz-Einbruch von 8,4%. Mitverantwortlich sollen hier vor allem falsche Prognosen zum Absatz der beiden iPhone-Konkurrenten, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: So schauen die Pixel unterm Mikroskop aus

Wolltet Ihr den Bildschirm der Apple Watch schon immer mal unter dem Elektronenmikroskop sehen?


Der Blogger und Neurologe Bryan William Jones, der im Bereich der menschlichen Netzhaut (Retina!) forscht, tut Euch den Gefallen. Er hat die Watch unter ein Olympus-Stereomikroskop gelegt und den Bildschirm fotografiert.

Apple Watch Pixel

Die Ergebnisse steht Ihr auf dieser Seite. Testobjekt war eine 42-Millimeter-Sportwatch, deren Pixeldichte von 302 ppi nur geringfügig unter dem iPhone 6 liegt (326 ppi). Die 38-Millimeter-Variante kommt übrigens “nur” auf 290 ppi.

Brillante Farben

Was Jones besonders aufgefallen ist: Die Felder mit den Pixeln sind extrem klein – offenbar eine wichtige Voraussetzung, um das Display einigermaßen energiesparend betreiben zu können. Und: Auch im Vergleich zum iPhone, das der Wissenschaftler ebenfalls schon unter dem Mikroskop hatte, sind die Pixel extrem leuchtstark, mit sehr brillanten Farben. Hier zahlt sich offenbar aus, dass Apple auf ein AMOLED-Display gesetzt hat.

Orange steht für Force Touch

Unten seht Ihr noch die orangefarbenen Felder für die Touch-Force-Technik. Rund um die Pixel gruppieren sich fast ein wenig willkürlich angeordnet die Elemente, die dafür sorgen, dass der Bildschirm auf unterschiedlichen Druck unterschiedlich reagiert.

Apple Watch Pixel

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Arcade-Game „Hypercollider 2”: nichts für schnell Frustrierte

Frisch in den AppStore gehüpft ist Hypercollider 2 (AppStore) von Indie-Entwickler bitslap. Neben der 0,99€ teuren Premium-Version gibt es auch einen werbefinanzierten Gratis-Download (AppStore) des Arcade-Games.

Mit einem kleinen Pixelwesen, das uns an einen Frosch erinnert hat, springt ihr eine endlose Röhre in die Höhe. Links und rechts lauern gefährliche Dornen, nach unten dürft ihr auf keinen Fall aus dem Bildschirm stürzen und nach oben warten Bomben, rotierende Sägeblätter und viele weitere Gefahren.
Hypercollider 2 iPhoneHypercollider 2 iPad
Bereits der kleinste Kontakt beendet einen Lauf. Überwindet ihr hingegen ein Hindernis, gibt es einen Punkt für euren Highscore. Sammelt ihr einen Stern ein, geht es im Hyper Mode noch rasanter, aber auch punktereicher zu. Gesteuert wird dabei übrigens über simple Taps. Tappt ihr links, springt der kleine Charakter nach links, tappt ihr rechts, geht es logischerweise nach rechts.

Sehr witzig finden wir die Informationen, wie viele andere Spieler bereits im Spiel gestorben sind – und das passiert im hammerharten Arcade-Game Hypercollider 2 (AppStore) wahrlich schnell und oft…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte: iPhone 6s kommt in Pink, mit 12-Megapixel-Kamera, 4K-Videoaufnahme und 2 GB RAM

An der starken Zunahme an Gerüchten merkt man: Der Herbst und damit die Veröffentlichung der neuen iPhone-Modelle rückt immer näher. Ein neuer Bericht erreicht uns nun aus Asien. Ein angeblicher Mitarbeiter von Foxconn hat auf einem sozialen Netzwerk Dokumente mit näheren Details zum iPhone 6s veröffentlicht. Da dies nicht bestätigt werden kann, sind die Gerüchte mit Vorsicht zu genießen. Sie passen jedoch zu den bisherigen Vermutungen. Demnach wird das iPhone 6s neben besseren Kameras,...

Gerüchte: iPhone 6s kommt in Pink, mit 12-Megapixel-Kamera, 4K-Videoaufnahme und 2 GB RAM
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#Summer Wallpaper für iPhone, iPad und Mac

summer III wp-content/uploads/2014/05/Wallpaper-Pack-200x200.jpg # Wallpaper Pack

Die Temperaturen sinken einfach nicht mehr, daher gibt es auch diese Woche ansprechende #Summer Wallpaper.

In unserer Galerie findet ihr drei Motive, alle für das iPhone angepasst. Wenn ihr für das iPad und Mac optimierte Wallpaper erhalten wollt, schaut in unseren Wallpaper Fotostream. Dort gibt es zusätzliche Motive und zusätzlichen Größen. Wer kostenlos und vorab Wallpaper direkt auf sein iDevice erhalten möchte, kann diesen abonnieren, indem er einen kurzen Kommentar schreibt.

Apfellike Wallpaper Fotostream

 Natürlich könnt ihr euch auch #Themen für die nächsten Ausgaben wünschen oder sogar eigene Schnappschüsse und Photoshop-Kreationen bei uns via Facebook, Twitter oder Mail einreichen.

Übrigens: Hier, hier und hier haben wir schon #Sommer Wallpaper zum Download angeboten. Die Fehlermeldungen beim Laden der Bilder haben wir behoben, alles sollte wieder reibungslos funktionieren. Feedback diesbezüglich in den Kommentaren lesen wir gerne.

photo-1423248515266-98acb914c861 photo-1420553850395-dccec107a66d 00aJ68yTtSFz9gcuHBcR_render0004

[via]

The post #Summer Wallpaper für iPhone, iPad und Mac appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Count It – Endloses Mathe-Spiel für jedes Alter

Erweitere Deine Mathematik-Kenntnisse und werde Mathe-König!

Count It ist ein lustiges Puzzlespiel. Mathematik Spass für jedes Alter.

Sie müssen zwei Felder addieren, um die Hauptnummer auf der Oberseite des Bildschirms zu erreichen. Es hat unendlich Levels, keine Zeit-Limite und die Schwierigkeit steigt mit höheren Levels. Count It ist ein ausgezeichnetes Mathematik Puzzle-Spiel für alle Altersgruppen. Sowohl junge Kinder und auch erfahrene Mathematiker werden Spass haben. Hole zusätzliche Game-Center Erfolge und vergleiche Dein Level mit Freunden und Spielern aus der ganzen Welt.

Trainiere Dein Gehirn mit diesem tollen Mathematik-Spiel.

FEATURES:
• Unendlich viele Levels
• Kein Zeitlimit
• Einfaches Gameplay
• Gamecenter-Center Support
• Weltweite Bestenlisten
• Lustige Erfolge
• Soundeffekte
• Schönes Flat-Design
• Level-Boost
• Geeignet für alle Altersgruppen: Kinder und Erwachsene
• Möglichkeit auf spielerische Weise, die mathematischen Fähigkeiten zu verbessern
• 100% Werbefrei

WP-Appbox: Count It - Endloses Mathe-Spiel für jedes Alter (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (7.7.)

Heute ist Dienstag, der 7. Juli. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Castle Raid Castle Raid
(69)
0,99 € Gratis (universal, 45 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(343)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(285)
1,99 € 0,99 € (iPad, 28 MB)
Crazy Driller Crazy Driller
(6)
5,99 € Gratis (universal, 51 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(241)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
Joe Danger Joe Danger
(649)
2,99 € 1,99 € (universal, 94 MB)
Joe Danger Infinity Joe Danger Infinity
(195)
2,99 € 1,99 € (universal, 93 MB)

joe danger infinity screen1

Chain Breaker Chain Breaker
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 12 MB)
Die Blauen Boys - North vs South Die Blauen Boys - North vs South
(879)
1,99 € 0,99 € (universal, 132 MB)
Space Age: A Cosmic Adventure
(53)
3,99 € 1,99 € (universal, 73 MB)
Aquamarin HD Aquamarin HD
(26)
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Office Story Office Story
(48)
3,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Backbreaker 2: Vengeance
(1111)
0,99 € Gratis (universal, 77 MB)
LvLn LvLn
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 41 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(40)
4,99 € 1,99 € (universal, 153 MB)
Republique Republique
(643)
4,99 € 1,99 € (universal, 1048 MB)
Halo: Spartan Strike
(34)
5,99 € 2,99 € (universal, 756 MB)
RPG Symphony of the Origin RPG Symphony of the Origin
(7)
7,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Soccer Physics Soccer Physics
(43)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.7.)

Am heutigen Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Sternatlas ∞ Sternatlas ∞
(30)
4,99 € 2,99 € (universal, 118 MB)
Mnemonizer Mnemonizer
(23)
1,99 € 0,99 € (universal, 15 MB)
Classic Note Classic Note
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 2.5 MB)
PDF PROvider PDF PROvider
(418)
7,99 € 3,99 € (universal, 43 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14781)
79,99 € 54,99 € (universal, 78 MB)
Calzy - Der smarte Rechner Calzy - Der smarte Rechner
(9)
2,99 € 1,99 € (universal, 11 MB)
Star Walk 2 - Guide to the Sky Day and Night Star Walk 2 - Guide to the Sky Day and Night
(353)
2,99 € Gratis (universal, 118 MB)
WEB To PDF WEB To PDF
(195)
3,99 € 1,99 € (universal, 39 MB)
FineScanner PRO FineScanner PRO
(50)
9,99 € 4,99 € (universal, 18 MB)
Sternatlas ∞ Sternatlas ∞
(30)
23,99 € 2,99 € (universal, 118 MB)
DraftCode PHP IDE DraftCode PHP IDE
(6)
6,99 € 5,99 € (universal, 17 MB)

Musik

TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
midiSequencer midiSequencer
(8)
4,99 € 1,99 € (iPad, 12 MB)
NanoStudio NanoStudio
(307)
12,99 € 6,99 € (universal, 70 MB)
NanoStudio NanoStudio
(307)
12,99 € 6,99 € (universal, 70 MB)
Silvertune: Guitar Tuner
(16)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.5 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(15)
19,99 € 9,99 € (iPad, 473 MB)

Foto/Video

InstaWeather Pro InstaWeather Pro
(1385)
1,99 € Gratis (universal, 44 MB)

Instaweather Screen1

iColorama iColorama
(79)
2,99 € 0,99 € (iPad, 335 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
ACDSee ACDSee
(60)
1,99 € Gratis (universal, 51 MB)
ShakeItPhoto ShakeItPhoto
(161)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 20 MB)
Giflay - GIF Viewer Giflay - GIF Viewer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 2.9 MB)
TapFX TapFX
(24)
1,99 € Gratis (iPhone, 47 MB)
WowFX HD WowFX HD
(21)
5,99 € Gratis (iPad, 134 MB)
WowFX WowFX
(49)
4,99 € Gratis (iPhone, 130 MB)
VideoPlay VideoPlay
(8)
2,99 € Gratis (universal, 48 MB)

Kinder

Spielplatz 1 - Spielplatz 1 - 'Best of' Edition.
(113)
3,99 € 0,99 € (universal, 68 MB)
Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(13)
6,99 € 5,99 € (iPad, 223 MB)
Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann Fiete Match - lustiges Memo-Spiel gegen einen schlauen Seemann
(98)
1,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
Toca Mini Toca Mini
(26)
2,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Toca Boo Toca Boo
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 94 MB)
Toca Küchen Toca Küchen
(124)
2,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Toca Kitchen 2 Toca Kitchen 2
(26)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Toca Cars Toca Cars
(57)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Toca Builders Toca Builders
(187)
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Toca Hair Salon 2 Toca Hair Salon 2
(1285)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Toca Nature Toca Nature
(43)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Toca Hair Salon Me Toca Hair Salon Me
(60)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Toca Pet Doctor Toca Pet Doctor
(7)
2,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Toca Lab Toca Lab
(33)
2,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (7.7.)

Mac-User versorgen wir an diesem Dienstag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

DiRT Showdown DiRT Showdown
(16)
14,99 € 9,99 € (6476 MB)
Majesty 2 Majesty 2
(13)
9,99 € 4,99 € (3539 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(15)
19,99 € 9,99 € (405 MB)
Ultimate General: Gettysburg
Keine Bewertungen
14,99 € 11,99 € (682 MB)
Die Blauen Boys : North vs South
(12)
5,99 € 0,99 € (88 MB)
Evoland Evoland
(6)
9,99 € 6,99 € (73 MB)

Evoland Screen1

GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(27)
44,99 € 14,99 € (6397 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 3,99 € (261 MB)

Produktivität

iRamDisk iRamDisk
(16)
29,99 € 19,99 € (1.7 MB)
IMAGEmini IMAGEmini
(7)
9,99 € Gratis (1.9 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(46)
5,99 € 1,99 € (3.4 MB)
PopClip PopClip
(384)
6,99 € 3,99 € (1.4 MB)
Unclutter Unclutter
(43)
4,99 € 2,99 € (2.3 MB)
HTML Egg Classic Edition HTML Egg Classic Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (36 MB)
SkySafari Plus SkySafari Plus
(21)
29,99 € 19,99 € (248 MB)
IMAGEmini IMAGEmini
(7)
19,99 € Gratis (1.9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Apple Watch-Display unter dem Mikroskop

Im Gegensatz zum iPhone setzt Apple bei seiner Uhr nicht auf ein LCD, sondern ein AMOLED-Display. Wie das unter dem Mikroskop aussieht, hat nun der Fotograf Bryan Jones für uns festgehalten.

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 15.32.30

Die Bilder zeigen den exakten Aufbau des Bildschirms einer 42 mm großen Apple Watch. Im Vergleich zum iPhone-Display (unten) sind die einzelnen sub-pixel dabei nicht parallel angeordnet, sondern weisen interessanterweise einen höheren Blau-Anteil auf. Umgesetzt wird dies durch eine veränderte Struktur, bei der das blaue Element senkrecht zu dem roten und grünen steht.

Ebenfalls auffällig ist der hohe schwarze Anteil. Dadurch verbraucht das Display nicht nur weniger Energie, sondern kann auch den für die Apple Watch typischen schwarzen Hintergrund dunkler anzeigen. Ferner lassen sich auf dem Bild einzelne orange Elektroden erkennen, die für die Force Touch-Technik vonnöten sind. Die Drucksensivität der Uhr ist also direkt im Display integriert. Sollte auch das iPhone die Technik bekommen, wäre also ein Umbau notwendig.

So sieht das iPhone-Display aus

iphone6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thunderbolt 3 unterstützt USB 3.1 und 5K Bildschirme

bigpicture
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Adventure im Stil von Myst: "Quern - Undying Thoughts"

Zadbox Entertainment hat mit "Quern - Undying Thoughts" ein neues Abenteuerspiel für den Mac angekündigt, das an den Klassiker Myst erinnern soll. Darin muss der Spieler aus der First-Person-Perspektive die geheimnisvolle Inselwelt Quern erkunden und viele Rätsel lösen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infuse 3: Video-Player für iOS erhält Update mit neuer Dateiverwaltung

Der Video-Player Infuse 3 gehört zu einer der beliebtesten Anwendungen dieses Genres im App Store. Nun gab es ein größeres Update.

Infuse 3 Infuse 1 Infuse 2 Infuse 4

Infuse 3 lässt sich weiterhin in zwei verschiedenen Versionen aus dem deutschen App Store herunterladen, zum einen in einer kostenlosen Basis-Variante (App Store-Link), und auch in der Pro-Version (App Store-Link), die mit aktuell 9,99 Euro zu Buche schlägt. Mit etwas mehr als 40 MB sind die beiden Apps ein Leichtgewicht auf iPhone, iPod Touch oder iPad und können ab iOS 7.0 oder neuer genutzt werden. Auch eine deutsche Lokalisierung sowie eine Anpassung für das iPhone 6 sind bereits mit an Bord.

Infuse 3 hat sich spätestens seit dem zwischenzeitlichen Verschwinden der All-In-One-Lösung des VLC Media Players als eine der brauchbaren Alternativen für Video-Fans im App Store entwickelt. Bereits in der kostenlosen Basis-Version lassen sich eine Menge Features nutzen, darunter ein Datei-Upload auf das iOS-Gerät mittels des Web-Browsers ohne zusätzliche Verwendung von iTunes. Auch ein Import aus der Dropbox ist möglich.

Ebenfalls klasse: Man kann sich innerhalb der App Untertitel von OpenSubtitles herunterladen – das funktioniert schon mit der Standard-Version von Infuse 3, die auch optisch einiges her macht. In der Pro-Variante der App gibt es unter anderem eine Unterstützung für 14 verschiedene Video-Formate, darunter MKV, AVI oder FLV, und auch einen Support für digitale Audio-Kanäle im Format DTS und DTS-HD.

Audio-Playback ist in Infuse Pro auch im Hintergrund möglich

Mit dem nun kürzlich erfolgten Update auf Version 3.4 haben die Macher von FireCore ihren beiden Anwendungen einige Neuheiten und Verbesserungen spendiert. So gibt es ein komplett neues Dateimanagement, in dem sich Dateien in Ordnern organisieren und im Block löschen lassen. Ebenfalls neu in v3.4 ist das Abspielen von Audio-Inhalten der Videos im Hintergrund: So kann man beispielsweise einen Film weiterhören, während man schnell eine E-Mail beantwortet. Für letztere Funktion wird Infuse Pro benötigt.

Auch unter der Haube wurde an kleinen, aber feinen Verbesserungen gearbeitet. Neben einer Fixierung des Querformats beim iPhone können nun auch Dateinamen statt des geladenen Filmnamens angezeigt werden, ebenso gibt es eine verbesserte Geschwindigkeit beim Laden und Zwischenspeichern von Covern sowie bei SMB-Verbindungen. Beseitigt wurden zudem Probleme mit einigen URLs sowie ein automatisches Bereinigen des URL-Feldes nach dem Speichern eines Links integriert. Wer sich als Video-Fan bisher noch nicht mit Infuse 3 auseinander gesetzt hat, sollte dies spätestens nach dem letzten Update nachholen. Dank der kostenlosen Basis-Version geht man zudem kein Risiko ein.

Der Artikel Infuse 3: Video-Player für iOS erhält Update mit neuer Dateiverwaltung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cooler Tipp für heiße Tage: USB-Ventilator für Mac und PC

Der Sommer hat uns im Griff, die Temperaturen schießen jenseits der 30-Grad-Marke.

Draußen ist es sowieso zu heiß, aber die Hitze kriecht auch nach drinnen. Das richtige Gadget kann allerdings Abhilfe schaffen. Ein USB-Ventilator kann ganz einfach an den Mac oder PC angeschlossen werden und bietet eine angenehme Kühlung.

USB Ventilator Bild

Manche Modelle, wie der Speedlink Aero, können auf den Rotorblättern eine kleine Nachricht anzeigen. Unterwegs lassen sich die meisten USB-Ventilatoren auch in das mobile Akku-Pack stecken und so verwenden. Für die heißen Tage ein echt cooler Tipp – hier unsere fünf Empfehlungen:

Arctic Breeze Mobile
CSL flexibler Schwanenhals silber
mumbi USB Ventilator
Speedlink Aero
Netspower Bladeless USB Fan

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Sharing: Privatfreigabe für Musik könnte in iOS 9 wiederkommen

Seit iOS 8.4 ist die Privatfreigabe („Home Sharing“) als Option nur noch für Videos vorhanden, Musik aus der lokalen iTunes-Mediathek lässt sich im eigenen Netzwerk nicht mehr über iOS-Geräte hinweg teilen. Den Release-Notes zufolge soll das nur vorübergehend sein – und Eddy Cue hat das nun auch auf Twitter bestätigt.

iTunes Match und Apple Music – man könnte zynisch Apple unterstellen, die Privatfreigabe für Musik aus iOS zu entfernen, habe System, man wolle die Einnahmen steigern – denn mit einem der beiden Dienste entfällt die Notwendigkeit für eine Privatfreigabe. Ob ein Lied aus dem LAN kommt oder per Internet gestreamt wird (wofür ebenfalls WLAN benötigt wird), läuft am Ende auf dasselbe hinaus. Die Release-Notes der Beta-Version von iOS 8.4 sprachen davon, dass die Privatfreigabe für Musik „derzeit“ nicht verfügbar sei, was darauf hindeutet, dass sie möglicherweise wieder eingeführt wird.

Genau das hat Eddy Cue nun in einem Tweet noch einmal bestätigt. Der Twitter-User Peter Kaufman hat bei Twitter bekundet, dass er hofft, dass man nicht Taylor Swift sein muss, um die Privatfreigabe wieder zu bekommen. Eddy Cue antwortete darauf, dass Apple daran arbeite, die Privatfreigabe in iOS 9 wieder herstellen zu können.

Die Privatfreigabe für Musik ist derzeit nur auf iOS nicht verfügbar. Für Videos kann man sie wie gehabt nutzen. Auch zwischen Macs und mit Apple TV lässt sie sich nutzen, was rein von der Logik her einige Verschwörungstheorien den Wind aus den Segeln nimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Schwimm-App für die Apple-Watch in Entwicklung

Apple Watch

Wir wissen zwar, dass die Apple Watch zu einem gewissen Grad “wasserdicht” ist aber nicht, dass man damit auch dauerhaft schwimmen gehen kann. Dies haben nun englische Entwickler herausgefunden und haben daher gleich eine App entwickelt, um das Schwimmen zu tracken. Die App selbst kann sowohl die geschwommenen Runden messen als auch den Herzschlag und die Distanz, die zurückgelegt worden ist. Wir sind zwar noch sehr skeptisch, ob wirklich jemand diese App verwenden wird, da man immer noch nicht sicher ist, ob die Watch tatsächlich dauerhaft wasserdicht ist.

Apple lässt die App nicht zu
Aber auch die Meinung von Apple zeigt, dass man der Uhr keinen Schwimmkurs zutraut und gibt die App im App Store nicht frei. Man möchte dadurch verhindern, dass durch die App Schaden entsteht und man die Uhr dadurch definitiv beschädigen könnte. Somit hat Apple auch indirekt bestätigt, dass das iPhone nicht für den dauerhaften Einsatz im Wasser geeignet ist und man wahrscheinlich erst mit der nächsten Generation der Apple Watch schwimmen gehen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music via Siri steuern - so geht's

Eine Woche ist es nun schon her, da hat Apple iOS 8.4 zusammen mit seinem Musik-Streaming-Dienst Apple Music veröffentlicht. Die Einführung ging weder an uns noch an iOS-Assistenten Siri spurlos vorüber. Die immer intelligenter werdendere Hilfe hat mit dem Update einige neue Befehle gelernt und kann nun auch Musik von Apple Music wiedergeben. Wie genau das funktioniert und was Sie Siri sagen müssen, erklären wir Ihnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype: iPhone-App mit Standortfreigabe

Skype: iPhone-App mit Standortfreigabe

Nutzer der iOS-Version von Microsofts VoIP-Dienst können nun ihren Aufenthaltsort oder einen Verweis auf bestimmte andere Orte teilen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert „faltbares“ USB-Netzteil

Ganz gleich, ob ihr eine Apple Watch, ein iPhone oder ein iPad aufladen möchtet, ihr benötigt ein USB-Netzteil. In dieses wird das Ladekabel gesteckt, mit dem ihr euer Gerät mit Strom versorgt. Allen genannten Geräten legt Apple ein entsprechendes USB-Netzteil bei. Zukünftig könnte dieses etwas anders aussehen als bisher.

netzteil_faltbar_patent1

Apple patentiert faltbares USB-Netzteil

Während ihr beim iPhone und der Apple Watch hierzulande ein recht schlankes USB-Netzteil mitgeliefert bekommt, ist das Gerät beim iPad etwas knubbeliger. In anderen Länder werden unterschiedliche Modelle ausgeliefert. Mit dem Patent No 9,977,093 „Magnetic rotation actuator“ beschreibt Apple ein USB-Netzteil, wie es Apple in ähnlicher Form in Großbritannien bei der Apple Watch nutzt. Die Konstruktion ist jedoch ein wenig anders.

netzteil_faltbar_patent2

Anstatt fester Pins zum Anschluss an die Steckdose beschreibt Apple ein Netzteil, bei dem sich die Metall-Pins in das Kunststoff-Gehäuse klappen lassen. Dies macht das Netzteil kleiner und die Metall-Pins werden vor Beschädigungen geschützt. Wenn ihr das Ladegerät nutzt, könnt ihr die Metall-Pins ausklappen, sobald ihr das Gerät nicht mehr nutzt, werden diese eingeklappt und das Gerät wird kompakter und lässt sich zudem besser transportieren.

Apples Patent für ein „faltbares“ USB-Netzteil wurde im April 2014 eingereicht. Als Erfinder werden Mathieu P. Roy, Cesar Lozano Villarreal, Jean-Marc Gery und Vikas K. Sinha. Es ist nicht bekannt, ob Apple eine ähnliche Konstruktion für deutsche Steckdosen entwickelt oder ob der Hersteller der bisherigen Lösung treu bleibt. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konsolidierung von Welt und N24: Bald unter einer Marke

welt-fDie traditionellen und die mobilen Angebote der Tageszeitung Welt und des Nachrichtensenders N24 werden demnächst ausschließlich unter der Dachmarke Welt angeboten. Darüber informiert die Welt, die sich den Nachrichtensender N24 bereits im vergangenen Jahr einverleibte, ihre Leser heute und kündigt große Umbaumaßnahmen an. Alle Angebote der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Venedig Offline Karte – Metro Airport City

Venedig Offline Karte ist Ihre ultimative Venedig Reisebegleiter, Offline-Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafenkarte, Top 10 Sehenswürdigkeiten in New York ausgewählt, diese App bietet Ihnen große nahtlose Reiseerfahrung in Venedig. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in Venedig Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: kein WiFi, kein 3G und NO Data Roaming benötigt. 100% offline. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren, wenn man international. Adresse Lesezeichen können Sie Ihre Reise im Voraus vorbereiten. Reisen Toolbox enthält Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsrechner. Navigations-Paket funktioniert auch offline, einschließlich Fußgänger, Auto- und Fahrradmodus. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Venedig Gebiet zu reisen, ohne Führer.

Venedig Top 10 Attraktionen:
1, Saint Mark’s Basilica
2, Grand Canal
3, Rialto Bridge
4, Teatro La Fenice
5, St. Mark’s Square
6, Bridge of Sighs
7, Doge’s Palace
8, Frari Basilica
9, Peggy Guggenheim Collection
10, Correr Civic Museum

WP-Appbox: Venedig Offline Karte - Metro Airport City (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sword & Dragon: kniffliges Strategie-Puzzle mit Ähnlichkeiten zu „Threes!“

Sword & Dragon (AppStore) ist ein vor wenigen Tagen im AppStore erschienenes Strategie-Puzzle, das etwas an den Zahlen-Puzzle-Hit Threes! (AppStore) erinnert. Allerdings bietet die im Download kostenlose und werbefinanzierte Universal-App auch ihre ganz eigenen Stärken und Herausforderungen.

Per Wischer verschiebt ihr bunte Kästen über ein 4 mal 4 Felder großes Spielfeld. Das pinke Kästchen sind eure Leben, die es zu schützen gilt. Bedroht werden diese von schwarzen Kästen, den Drachen, die ihr wiederum mit blauen Boxen, den Schwertern, eliminieren könnt.
Sword & Dragon iPhoneSword & Dragon iPad
Wie gesagt bewegt ihr nun per Wischer alle verschiebbaren Boxen über das Spielfeld. Sie rutschen dabei wie bei Threes! (AppStore) soweit bis sie von einem Hindernis oder dem Spielfeldrand gestoppt werden.

Schiebt ihr einen Drachen auf eure Leben, verliert ihr entsprechend der Stärke des Drachen Leben. Sind diese bei 0 angekommen, ist das Level gescheitert. Die Stärke der Drachen kann dabei stetig zunehmen, denn wie mit den Zahlen in Threes! (AppStore) vereinen sich gleiche Felder zu einer größeren Stärke.
Sword & Dragon iPhoneSword & Dragon iPad
Insgesamt bietet das Spiel 100 Level, die durchaus knifflig sind. Vorgegeben sind verschiedene Levelziele, z.B. das Töten von x Drachen oder das Einsammeln von so und so viel Gold, den goldenen Boxen. Außerdem kommen im Laufe des Spieles weitere Boxen und Gameplay-Elemente hinzu, z.B. starre Türme, die aber mit dem Schwert aber beseitigt werden können, oder einzusammelnde Diamanten, einem weiteren Levelziel. Tolles Strategie-Puzzle, das dank gelegentlicher Werbung komplett kostenlos gespielt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plumber 3D: der Sanitär braucht deine Unterstützung

Es scheint auch dem Sanitär zu heiss zu sein. Die Rohre sind verlegt, doch noch nicht richtig am Stück. Auch scheint es sind nebst den verdrehten Rohren einige zuviel vorhanden. Gerade Stück, Bogen und Kreuzungen sind vorhanden. Hilf dem verzweifelten Kerl die Installation korrekt zu Ende zu bringen. Plumber 3D (AppStore-Link) ist ein in der Schweiz entwickeltes Spiel, bei dem du das Rätsel der falsch verlegten Rohre lösen musst. Dominik Zipfel von Plausch Studios sagt zu seinem Spiel: Bei Plumber 3D handelt es sich um ein Wasserröhren-Rätsel Spiel für Jung und Alt. Der Spieler wird beauftragt den überforderten Klempner Meister bei seiner Arbeit mit verschiedensten Wasserleitungen zu unterstützen. Das Spiel erfordert sowohl logisches Denken, wie auch kreative Lösungsfindung. Schaffst du das Rätsel bevor die Zeit abläuft? Für die ganz schnellen gibt es eine Goldmedaille, ansonsten kannst du auch eine Silberne- oder Bronzene-Medaille in Empfang nehmen. Von Level zu Level wird es komplexer. Doch du schaffst es! Plumber 3D gibt’s als Universal-App für Fr. 2.- Plumber 3D Hersteller: Dominik Zipfel Freigabe: 4+ Preis: CHF 2.00 App herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Code Blue

Code Blue
Urszula Antoniak

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,49 €

Genre: Drama

Auf der düsteren Grenze zwischen Leben und Tod befindet sich die Intensiv -station, wo Nachtschwester Marian sich aufopferungsvoll um ihre Patienten kümmert. In den Momenten, in denen Sie nur eine Haaresbreite vom Tod entfernt ist, erlebt sie wahre Intimität. Ihre Hingabe geht so weit, dass sie glaubt, das Leiden Schwerkranker und Alter durch Sterbehilfe verkürzen zu müssen. Auch außerhalb ihrer Arbeit führt Marian ein steriles Leben, welches von ihrer Kontrollsucht und der daraus resultierenden Isolation bestimmt ist, doch plötzlich wirbelt der fast zufällige Kontakt zu einem Mann ihre bislang unter drückten Gefühle auf. Sie folgt dem Fremden und geht über einen Akt des gegenseitigen Voyeurismus eine Verbindung mit ihm ein. Die plötzliche Nähe verwirrt, fasziniert und ängstigt Marian. Sie merkt, dass etwas gewaltsam aus ihr herausbricht, das sie nicht mehr zurückhalten kann und gibt ihren Bedürfnissen nach, auch wenn sie dafür einen hohen Preis zahlen muss.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Musik und E-Books: Die besten Tipps und Tricks für die perfekte Gratis-Unterhaltung

Auch wenn viele Streaming-Dienste für Musik, aber auch Download-Stores, wie der iTunes Store, Geld für Sound und Bücher verlangen, muss gute Unterhaltung nicht immer Geld kosten. Wer die richtigen Dienste und Schnäppchentricks kennt, kann legal so manches Highlight gratis laden oder streamen. Wer sich nicht kennt, dem verraten wir, wo man Gratis-Musik und -E-Books bekommt. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazing Stairs: Ein weiteres Kultspiel wie Flappy Bird und Timberman?

In sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook ist das Highscore-Game Amazing Stairs in aller Munde. Wir waren neugierig und haben es uns angesehen.

Amazing Stairs 1 Amazing Stairs 2 Amazing Stairs 3 Amazing Stairs 4

Amazing Stairs (App Store-Link) lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt neben knapp 48 MB auch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem zu installierenden Gerät. Das Casual Game im Retro-Look, das Anfang Juli dieses Jahres von App Cow veröffentlicht wurde, steht bisher nur in englischer Sprache bereit, verfügt aber immerhin über eine iPhone 6-Optimierung.

Das Ziel von Amazing Stairs ist ziemlich simpel: Es gilt, eine Treppe so hoch wie möglich zu erklimmen – nicht mehr und nicht weniger. Der Protagonist wird dabei mit zwei Buttons zum Umdrehen und Klettern gesteuert. Das klingt zunächst sehr einfach, ist aber aufgrund der Beschaffenheit der Treppenstufen wirklich anspruchsvoll und erfordert einiges an Konzentration.

Ein wenig erinnert das Spiel an das bekannte Game Timberman, das ebenfalls über ein Retro-Design verfügt und mit zwei Buttons ähnlich schnelle Reaktionen vom Spieler einfordert. Allzu viel Zeit beim Erklimmen der Stufen sollte man sich in Amazing Stairs daher auch nicht lassen: Eine Zeitleiste am oberen Bildschirmrand lässt dem Gamer nicht allzu viel Zeit für jede Treppenstufe. Ist der Balken vollends aufgebraucht, ist die Partie beendet, ebenso natürlich, wenn man wieder einmal die Buttons verwechselt und einen Schritt ins Leere gemacht hat.

In-App-Käufe in Amazing Stairs sind fair gestaltet

Die Highscores in Amazing Stairs lassen sich selbstverständlich im Game Center mit anderen Spielern teilen. Bedingt durch das Freemium-Prinzip findet sich auch ein In-App-Kauf im Spiel, mit dem sich die zwischen den Partien auftretenden und erst nach 5 Sekunden wegklickbaren Werbebanner dauerhaft entfernen lassen. Mit einem Preis von kleinen 99 Cent ist dieser Kauf allerdings wirklich fair gestaltet und bietet vor allem für Vielspieler von Amazing Stairs eine günstige Möglichkeit, schnell wieder die Treppen zu erklimmen.

Ebenfalls vorhanden sind In-App-Käufe für zusätzliche Charaktere für jeweils 99 Cent, die aber auch durch Goldmünzen, die sich im Spiel auf den Treppenstufen befinden, freigeschaltet werden können. Wer sich schon für kleine Casual Games mit Sucht- und Frustcharakter wie Flappy Bird oder Timberman begeistern konnte, wird sicher auch an Amazing Stars seine Freude haben. Lediglich den äußerst nervtötenden Soundtrack sollte man nach kurzer Zeit auf lautlos stellen, um nicht verrückt zu werden.

Wie viele Punkte schafft ihr bei Amazing Stairs? Könnt ihr meinen bescheidenen Highscore von 216 knacken?

Der Artikel Amazing Stairs: Ein weiteres Kultspiel wie Flappy Bird und Timberman? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tastatur-Shooter ZType erreicht das iPhone

typeLust auf kurzweilige Unterhaltung? Klickt diesen App Store-Link. Seit wenigen Minuten erwartet euch der Tastatur-Shooter ZType zum kostenlosen Download in Apples Software-Kaufhaus. Darauf macht uns der hessische Entwickler Dominic Szablewski, der bereits für die ursprüngliche Web-Version des kleinen Spiels mitverantwortlich zeichnete aufmerksam. Wie bereits die Instant Webcam  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 50 % günstiger: iPhone 6 Case und Echtglas-Displayschutz

iPhone 6 User sollten einen Blick rüber zur Sommeraktion von Arktis werfen.

Hier gibt es unter anderem gutes Zubehör für Euer iPhone im Angebot. Ihr spart bis zu 50 Prozent.

iPhone 6 Echtglas-Displayschutz:
19,90 Euro statt 29,99 Euro

iPhone 6 Transparentes Case:
4,99 Euro statt 9,99 Euro

hier findet Ihr alle Arktis-Sommer-Angebote

Kurz noch ein paar Infos zu den iPhone 6 Accessoires oben: Der Displayschutz ist gerade mal 0,3 mm dünn und ist extrem kratzfester, der Blick auf Display bleibt dabei kristallkar. Die Oberfläche ist schmutzabweisend und das Zubehör ist TouchID-kompatibel.

Displayschutz iPhone 6

Das transparente Case ist stoßfest, alle Bedienelemente sind frei erreichbar. Die rutschfeste Oberfläche sorgt dafür, dass Euer iPhone 6 auf glatten Oberflächen oder bei feuchten Händen (gerade bei diesen Temperaturen) nicht rutscht.

Transparent Case iPhone 6

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-kompatible Tastatur-Maus-Kombi mit Bluetooth von Microsoft

Microsoft hat die Verfügbarkeit des "Designer Bluetooth Desktop" bekannt gegeben. Es handelt sich dabei um eine Mac-kompatible Tastatur-Maus-Kombination mit flachem Design in schwarzer Farbe.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: Apple Mail Probleme nach Update auf OS X 10.10.4 lösen

Dass Apple Mail seit dem Upgrade auf Yosemite mehr oder weniger stark rumzickt, ist ein bekanntes Problem.

Das Ganze wurde mit dem Update auf Version 10.10.4 leider weiter verschlimmbessert. Gerade Gmail- und Exchange-Accounts haben neuerdings Probleme beim Einloggen, Email abrufen, Email versenden u.s.w…

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 14.16.54-minishadow

Dank OS X Daily bin ich nun auf eine Lösung gestoßen, die alle meine Accounts wieder zum Laufen bekommen hat.

    Mail öffnen und die Einstellungen aufrufen Im Account-Tab beim problematischen Email-Account das Erweitert-Tab öffnen Der Punkt “Accounteinstellungen automatisch erkennen und übernehmen” liefert die Lösung
      Wenn der Punkt deaktiviert ist, muss er aktiviert und Mail neu gestartet werden. Wenn der Punkt aktiviert ist, muss er deaktiviert und Mail neu gestartet werden. Danach den Punkt wieder aktivieren und Mail neu starten.
    Diesen Vorgang für alle Email-Accounts wiederholen

Was sich erst mal blöd anhört, hat sich bei mir als erfolgreiche Lösung herausgestellt.

Und wo wir gerade dabei sind: solltest du diesen Pfusch, den Apple seit Jahren mit Mail verzapft, auch leid sein, führt kein Weg an MailMate vorbei. Die App ist für mich nach wie vor der beste Email-Client, den man für den Mac bekommen kann.


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tinder via Pulsschlag steuern

Eine neue Anwendung für die Apple Watch steht in den Startlöchern. Bei der App namens "Hands Free Tinder" handelt es sich um ein Programm, das Tinder auf die Smartwatch bringt. Im Gegensatz zur herkömmlichen Nutzung, nämlich durch das Wischen auf dem Smartphone, wird hier, wie der Name bereits verrät, ohne Hände gearbeitet.

[Direktlink]

Vielmehr werden die Sensoren der Apple Watch genutzt, sodass im wahrsten Sinne des Wortes das Herz des Nutzers entscheidet, ob die Person gefällt oder nicht. Im Video sieht man schon wie das Ganze funktionieren könnte, wobei der Name der App noch etwas holprig klingt. Wir sind gespannt ob und wann die App verfügbar sein wird oder ob das Konzept doch eher als Gag gemeint ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zukunft von Firefox: Konzentration auf Webtechniken

Firefox Reparatur

Zwei Beiträge in der Firefox-Entwickler-Mailingliste enthalten konkrete Hinweise auf die künftige Entwicklungsstrategie für den Browser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 4s: Preissenkung verdoppelt angeblich Verkäufe in Indien

Apple-Chef Tim Cook

Das bald vier Jahre alte Modell stößt einem Bericht zufolge nach einer Preissenkung in Indien auf erhebliche Nachfrage.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnrückgang: Samsung Galaxy S6 enttäuscht

Samsung Galaxy S6

Erneut muss Südkoreas führender Elektronikkonzern einräumen, dass der Quartalsgewinn niedriger ausfällt als gedacht. Trotz guter Kritiken bleibt die Nachfrage nach dem neuen Smartphone-Flaggschiff hinter den Erwartungen zurück.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS9: Apple arbeitet an der Rückkehr der Privatfreigabe (Musik)

Wie Eddy Cue laut Twitter verkünden lässt, arbeitet Apple daran die mit iOS 8.4 verschwundene Privatfreigabe unter iOS9 wieder einzuführen.   Die Privatfreigabe wurde mit iOS 8.4 deaktiviert/entfernt. Dadurch war es nicht mehr möglich Musik, welche via iTunes auf dem PC zur Verfügung steht, direkt über WiFi zu streamen und z.B. auf dem iPhone/iPad abzuspielen. Warum die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geiler Support bei @brack – Rückgaberecht

Aktuell kämpfe wie die meisten mit dieser anhaltenden Hitze. Einer der Gründe warum ich mich gerne in meinem Keller-Büro verkrieche. Denn da unten habe ich aktuell nur 17° C und das ist sehr angenehm um sich eine kurze oder auch länger anhaltende Abkühlung zu verschaffen.

Seit einigen Monaten habe ich ja meinen neuen Mac mini in Betrieb, der eigentlich mit zwei Monitore umgehen könnte. Doch daran angeschlossen ist immer noch mein kleiner 23″ Acer Monitor und das ist beim schneiden vom #GeekTalk Podcast und dem gleichzeitigen schreiben von den Shownotes jedes Mal eine Qual.
Im Frühling hab ich ja einen Monat lang meine Erfahrungen mit dem riesigen 34″ Samsung Curved Display machen können. Seither merke ich täglich wie «klein» 23″ sind und wie gerne ich mehr Platz hätte.
Zurzeit liegt es – nach kurzem Blick in das Gadget-Budget – noch nicht drin, mir einen solchen oder ähnlichen zu kaufen. Weshalb ich flessig am sparen bin.

Lösung gesucht und bei Brack gefunden

Deshalb habe ich am Samstag (oben in der heissen Wohnung) bei Brack* eine Bestellung ausgelöst. Mit dem georderten Adapter wollte ich eine Übergangslösung schaffen um zukünftig wenigstens zwei 23″ Monitore an den Mac mini anzuschliessen. Nach meiner Erfahrung mit dem grossen Monitor natürlich nicht das Ideale, aber somit hätte ich immerhin schon mal «doppelt» soviel Platz und es ist Geldbeutel-freundlich.

Heute morgen kam dann das Paket an, und was durfte ich merken, ich habe mich vertippt verklickt. Statt einem Mini Display Port auf DVI* habe ich einen Mini Display Port auf HDMI bestellt. Unschön und ärgerlich sowas, zum Glück ist heute Abend noch das Geburtstagsessen mit der Schwiegermutter somit komm ich heute sowieso nicht mehr zum installieren.

Geiler Support bei @brack

Ich dachte mal etwas von Rückgaberecht bei Brack gelesen zu haben, hab die Informationen dazu aber auf die Schnelle nicht gefunden. Was habe ich getan? Natürlich schnell ein Tweet an Brack:

Geiler Support bei @brack - Support via Twitter

Und schon bekam ich ein RMA per Mail zugestellt. Kurz ausgedruckt, eingepackt und morgen geht das ganze auf die Post zurück an Brack*. Die neue Bestellung wurde auch gleich ausgelöst und kommt morgen schon mit der Schweizer Post bei mir an.

Wer mich und meine Blogs verfolgt, hat sicherlich schon das eine oder andere Mal mitbekommen, dass ich Brack mag. Das hat verschiedene Gründe. Vor allem aber die jahrelange und gute Kommunikation mit Brack (hier namentlich genannt Daniel Rei – eine echt coole Socke) und auch meine eigenen, durchaus fast ausschliesslich guten Erfahrungen.
Somit kann ich die Auszeichnung vom PCTipp nur immer wieder deutlich unterstreichen.

Kleiner Hinweis: Bei Retouren Testet die Technik den bestellten Gegenstand und entscheidet dann über die Höhe der Gutschrift auf eurem Brack Konto. In meinem Fall dürfte das kein Problem sein, da ich den Fehler schon beim öffnen vom Paket bemerkt hab.
Schaut euch die Produkte also vorab an, bevor ihr sie öffnet. Denn es gilt ein «uneingeschränktes Rückgaberecht, sofern originalverpackt, ungeöffnet und bei Kauf innerhalb der letzten 14 Tage».
Brack hat auch eine Telefonhotline und eine eMail für den Support.

Brack macht weiter so, ich find euch cool!!!

Allergiker Info*: Direkt Kauf Links können Spuren von Affiliates enthalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Furdemption (mit Video)

Unsere heutige App des Tages ist der neue und gelungene Puzzler Furdemption.

In der Universal-App mit 100 herausfordernden Level spielt Ihr einen Hasen, der versucht, Federn zu finden. Diese befinden sich leider nur an sehr schwer zugänglichen Orten.

Per Fingerwisch Richtung wechseln

Mit einem Wisch bewegt Ihr Euch je ein Feld in die Richtung, in die Ihr den Finger bewegt. Auf dem Weg zur Feder versucht Ihr auch noch, die verstreuten Münzen zu sammeln, um die beste mögliche Wertung für ein Level zu erhalten.

Furdemption Screen

Die Level sind mit Lava umgeben und voller gefährlicher Fallen. Es gibt beispielsweise Felder, die sich auflösen, Bomben, die explodieren oder Kreissägeblätter, denen Ihr am besten aus dem Weg geht.

iCloud-Sync, keine In-App-Käufe

Nach und nach kommen immer mehr Elemente hinzu und die Herausforderung wird größer. Die Spielstände werden in der iCloud gespeichert. Auf Werbung oder In-App-Käufe verzichten die Entwickler. (ab iPhone 5, ab iOS 7, deutsch)

Furdemption Furdemption
(13)
2,99 € (universal, 40 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spannendes iOS-Text-Adventure Lifeline jetzt auch auf Deutsch erhältlich

lifelineObwohl es zunächst nur in englischer Sprache verfügbar war, hat das Text-Adventure Lifeline bereits bei seiner Veröffentlichung begeistert. Inzwischen ist die App auch auf Deutsch verfügbar und zudem gerade noch im Preis reduziert. Lifeline dürft ihr euch als spannende Science-Fiction-Story vorstellen, auf deren Verlauf ihr Einfluss ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores starten Verkauf des ersten HomeKit-Thermostats

Zwar haben HomeKit-Zubehörhersteller in den letzten Monaten bereits einen Ausblick auf ihre Geräte gegeben, so richtig konkret wurde es jedoch erst im letzten Monat. Mehrere Hersteller haben sich kurz vor dem Start der Worldwide Developers Conference zu Wort gemeldet und den Vor-Verkaufsstart ihrer Produkte angekündigt. So startete unter anderem Elgato den Verkauf der Eve-Produktreihe (Amazon Link). Noch in diesem Monat werden Kunden ihre ersten HomeKit-Produkte nutzen können.

ecobee3

Ecobee3 Thermostat geht in den Verkauf

Wir mussten lange auf die ersten HomeKit-Produkte warten, nun geht es endlich los. Das intelligente Ecobee3 Thermostat ist das erste Thermostat, welches mit HomeKit harmoniert. Noch am heutigen Tag soll der Verkauf der Geräte in den Apple Stores starten. The Verge spricht vom Verkaufsstart in den USA, inwiefern und ab wann diese auch hierzulande erhältlich sind, versuchen wir gerade in Erfahrung zu bringen. Sobald wir eine Antwort von Ecobee haben, werden wir nachberichten.

Ecobee3 misst eure Raumtemperatur und registriert, ob sich jemand zu Hause befindet. Daraufhin wird die Heizung gesteuert. Das Ziel ist es Energie und somit Geld zu sparen. 249 Dollar kostet das Thermometer inkl. eines Sensors. Das System kann noch ein wenig smarter gestaltet werden, indem weitere Sensoren hinzugefügt werden. Ein Doppelpack Sensoren kostet 79 Dollar.

Das Thermostat verwaltet sich selbst, kann allerdings auch von euch per Hand oder per Sprachsteuerung via Siri gesteuert werden. Auch von unterwegs habt ihr Zugriff auf euer Thermostat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrage: Mit welcher Art von Kamera fotografieren Sie am häufigsten?

An vielen öffentlichen Flächen sieht man derzeit riesige Werbeplakate von Apple , auf denen sich eindrucksvolle Fotos von Landschaften und Objekten befinden. Mitten im Bild oder am Fuß angebracht ist der große Schriftzug "Fotografiert mit dem iPhone 6" zu lesen. Vernachlässigte Apple bei den ersten iPhone-Modellen noch die integrierte Kamera, so erkannte Cupertino sehr bald, dass leistungsfähig...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram: Endlich HD-Bilder in Apps und auf Webseite

Instagram-on-iPhone-6

Instagram hat sich endlich dazu entschlossen die Auflösung der beim Dienst gespeicherten Bilder zu erhöhen.

Bisher wurden Instagram Bilder nur mit 640×640 Pixeln Auflösung dargestellt. Ab sofort sind 1080×1080 möglich.

Das Update wurde bereits auf der Webseite eingespielt und auch die Apps für iOS und Android haben neue Versionen bekommen.

 Eigentlich erstaunlich wie lange sich Instagram mit diesem Schritt Zeit gelassen hat. Ab sofort sollte dort also alles ein bisschen schärfer daher kommen.

Mich findet ihr natürlich ebenfalls bei Instagram. Wilde Mischung aus Tech Fotos und sonstigem Zeug was mir gerade vor die Linse kommt. Momentan vor allem Meerbilder aus Holland </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konvertiert AppleWorks- und ClarisWorks-Dateien: Document Converter mit 80 Prozent Rabatt

Im Mac-App-Store werden die Programme Document Converter (Partnerlink), PhotoBulk (Partnerlink) und









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Castle Raid: Strategiespiel für ein bis zwei Spieler heute kostenlos

Auch wenn der Release bereits vor fast 3 Jahren erfolgte, wollen wir auf das aktuelle Gratis-Angebot des Strategiespieles Castle Raid (AppStore) von Arcticmill hinweisen. Denn statt reguläre 0,99€ zu bezahlen, findet die Universal-App aktuell kostenlos den Weg auf eure iPhones und iPads.
Castle Raid iPhone iPad
Castle Raid (AppStore) ist ein Strategiespiel, das alleine gegen KI-Gegner oder mit einem Freund an einem Gerät gespielt werden kann.
Durch das taktisch richtige Vorgehen müsst ihr die Burg eures auf dem Schlachtfeld gegenüberstehenden Gegners in Schutt und Asche legen, indem ihr verschiedene Einheiten wie ein Ritter zu Pferd oder einen Magier entsendet, die sich dann ihren Weg zur gegnerischen Burg kämpfen. Da auch der Gegenüber seine Ressourcen in Einheiten investiert, kommt es zum (niedlich dargestellten) Gemetzel auf dem Schlachtfeld, bei dem Taktik und Timing über Sieg oder Niederlage entscheiden.
Castle Raid iPhone iPad
Wer gerne alleine oder mit Freunden kleine und recht einfach zu erlernende Strategiespiele spielt und Castle Raid (AppStore) noch nicht kennt, sollte sich dieses Gratis-Angebot für das 4,5-Sterne-Spiel nicht entgehen lassen. Der Nachfolger Catle Raid 2 (AppStore) ist übrigens nicht mit im Angebot und kostet weiterhin 2,99€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

APP: Neues Geschicklichkeitsspiel aus Österreich (Gratis)

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 07.44.27

Wir haben schon öfter neue Entwickler und auch junge Entwickler aus Österreich unterstützt, die versucht haben, einen Fuß in die Welt der Apps zu bekommen. Diesmal möchten wir euch ein kleines Geschicklichkeitsspiel vorstellen, welches von einem Grazer Entwickler in den App Store gebracht worden ist. Das Spiel selbst hört auf den Namen “Flippy Square” und hat eigentlich eine sehr einfache Spiellogik. Ziel ist es so viele Punkte wie nur möglich mit Tippen auf ein Quadrat zu erhalten, um die verschiedenen Levels freizuschalten.

500x500bb-80-1 500x500bb-80

Zusätzlich gibt es noch 2 verschiedene Spielmodi, die man wählen kann. Einmal zählt Geschwindigkeit und einmal die Geschicklichkeit, da sich das Spielfeld immer mehr mit Quadraten füllt und man diese durch Tappen wieder entfernen muss. Unserer Ansicht nach ist das Spiel zwar sehr simpel, aber man kann damit sicherlich kleine Wartezeiten überbrücken. Laut den Entwicklern soll es in den nächsten Wochen und Monaten noch deutlich mehr Spielmodi geben und die App soll auch auf Dauer kostenlos bleiben.

download-itunes-4751e47649f64149eff53971c8fc5027

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Sternenkarte Star Walk 2 aktuell gratis

iOS-Sternenkarte Star Walk 2 aktuell gratis

Für kurze Zeit lässt sich die iPhone- und iPad-App, die Sternbilder erklärt, noch kostenlos im App Store herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Music: WALID über seine Erfahrungen als Musiker

Apple Music ist seit dem 30. Juni verfügbar und kann ausgiebig getestet werden. Während die meisten Apple Music nur aus der Sicht des Konsument kennen, gibt es auch noch eine zweite Seite der Medaille – denn irgendwo muss die Musik auch herkommen. WALID hat darüber ausführlich geschrieben.

Interessant für Musiker ist an Apple Music vor allem Connect, das soziale Netzwerk, mit dem Musiker mit ihren Fans in Kontakt treten können. Dort können sie beispielsweise neue Songs hochladen und um Feedback bitten. Der Musiker WALID hat diesbezüglich einen interessanten Bericht geschrieben, wie das so abläuft – und dass es offenbar noch ein paar Kinderkrankheiten gibt.

Wie es bei Apple so üblich ist, muss man auch als Musiker zunächst beantragen, in Connect als Künstler auftreten zu können. Der Antrag wurde relativ schnell angenommen, allerdings sind nicht alle Parameter korrekt übernommen worden. Etwa der Künstlername WALID wurde in Kleinbuchstaben veröffentlicht. Das Support-Ticket, das zu beheben, blieb bislang noch unbeantwortet. Immerhin ging das Posten von Bildern relativ einfach, was aber fehlt, ist eine Möglichkeit, Tippfehler zu korrigieren. Einzige Lösung ist, den Beitrag zu löschen und neu zu verfassen, wobei der Löschen-Button ebenfalls versteckt ist.

Der „Schmerz“ beginnt dann aber, wenn man ein Lied hochladen möchte. Vom Mac aus kann man Connect wohl nicht mit Content bestücken, d.h. das Lied muss sich auf dem iPhone befinden. Je nach Benutzerpräferenzen kann dies schon unangenehme Nebeneffekte haben, Stichwort iCloud-Mediathek. Am Ende hat der Upload dann dennoch nicht funktioniert, es gab nur Fehlermeldungen. Warum dem so war, ist nicht in Erfahrung zu bringen.

Das Fazit von WALID fällt dennoch sehr positiv aus, denn Connect hat das Potenzial, ein echtes Alleinstellungsmerkmal zu bieten. Lediglich die Fehler müssten noch behoben werden. Dennoch ist es schon etwas Besonderes, als Künstler direkt mit seinen Fans in Kontakt treten zu können – und dann auch noch auf der Plattform, auf der die Musik konsumiert wird.

Wer mehr über WALID und seine Musik wissen möchte oder mal reinhören will, wird auf Apple Music – selbstverständlich – fündig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sony entfernt „Die drei Fragezeichen“ aus Apple Music

fragezeichenSeitdem Cupertinos Musik-Streaming-Dienstes Apple Music kurz nach seinem Debüt am 30. Juni die zum Start verfügbaren Episoden der Hörspielreihe „Die Drei ???“ aus dem Angebot entfernte, haben uns über 20 E-Mail-Zuschriften zum Thema erreicht. Stutzig meldeten sich vor allem all jene ifun.de-Leser, die die Hörspiele ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Zubehör für den Sommer: 8 geniale Gadgets für Pool und Strand

Jetzt, wo der Sommer vor der Tür steht und die Temperaturen nach oben klettern, gibt es eigentlich nichts schöneres als am Pool oder Strand zu liegen. Dass das iPhone mit muss, erklärt sich natürlich von selbst - nicht nur, um zu telefonieren, sondern auch um damit jede Menge Extra-Spaß zu haben. Zu letzterem gehört auch der perfekte Sommer-Sound. Damit Sie auch im Urlaub das passende Zubehör für Ihr iPhone zur Hand haben, haben wir für Sie einige unserer Lieblings-Gadgets und Accessoires für Pool und Strand zusammengestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk-Anbieter: Beim Preis spielt die Musik

In Deutschland differenziert ein Großteil der Handynutzer ganz klar zwischen den Preisen der einzelnen Anbieter. Mit dem Zukauf von E-Plus durch O2 existieren nun noch drei große Netze mit vielen kleineren Marken, die untereinander um die Gunst der Kundschaft buhlen. Obwohl jeder Anbieter probiert mit so vielen Versprechungen wie möglich zu punkten und etwaige Preisunterschiede zu rechtfertigen, ist das Hauptkriterium nach wie vor der Preis.

Mobilfunkanbieter

Passend zum Thema der richtigen Wahl des Mobilfunkanbieters und dem Kardinalfehler, den die Telekom und Co noch immer begehen, hat die “Welt” einen ziemlich lesenswerten Beitrag mit exklusiven Umfrageergebnissen und Grafiken veröffentlicht.

Bereits seit Sommer 2014 wurden 9000 Mobilfunkkunden in elf Ländern befragt. Der auf Deutschland fallende Anteil betrug 500 Nutzer. Im Fazit konnte festgehalten werden, dass der Durchschnittsnutzer zunächst nach den Kosten geht. An zweiter Stelle folgen die Zusatzleistungen und erst dann kommen die Call Center, was ziemlich ernüchternd und durchaus ausbaufähig ist. Um die Unterschiede klar herauskristallisieren zu können, wurde der Scoring-Index des Marktforschers Nielsen angenommen. Hierbei erreichte die Sprachqualität mit gerade einmal 8,3 den letzten Platz.

Obwohl die Mobilfunkanbieter unterschiedlich viele Versprechungen machen, bekommt der Kunde am Ende nahezu überall dasselbe. Es gibt jedoch genügend Hebel, welche die Anbieter umlegen könnten, um die Kunden besser zu binden. Dem aktuellen Ergebnis zufolge, werden diese jedoch nicht oder nur kaum genutzt. So nehmen Call Center hier unter anderem eine Schlüsselrolle ein. Nutzer sind mit dem Anbieter stets zufrieden, wenn Probleme schnell und unkompliziert gelöst werden. Hier setzen die Mobilfunkanbieter auch schon vermehrt auf Live-Chats, die nahezu rund um die Uhr erreichbar sind und für Problemlösungen und auch Beratungen genutzt werden können.

mobilfunk-preise

Eine zweite Grafik zeigt die Entwicklung der Preise für Mobilfunkverträge. Mit der Ausnahme von zwei Jahren ist der Preis stets gesunken. Dieser Trend wird in den Folgejahren wohl auch beibehalten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 7.7.15

Produktivität

WP-Appbox: Time Tracker - Time Management (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: My Funky Color Emoji Keyboard App (App Store) →

WP-Appbox: AdBlock for Wi-Fi networks (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Gluten Free Scanner (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Finish English Level 1 (App Store) →

WP-Appbox: Finish English Level 2 (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Blackhall Mosque (App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Sesame - Recipe Manager (App Store) →

WP-Appbox: Alpha Breakfast (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: FastTrain – Train Times for Commuters (App Store) →

WP-Appbox: StyleMap Ciudad de México Premium (App Store) →

Navigation

WP-Appbox: GPX Navigator Pro (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: the Hunger Games Quiz (App Store) →

WP-Appbox: Candy Counter - Candy Jar Estimator (App Store) →

WP-Appbox: Famous Quotes Gallery (App Store) →

Wetter

WP-Appbox: InstaWeather Pro (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Time Tracker Pro (App Store) →

WP-Appbox: VeryPDF AnyFile Viewer (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Aureus (App Store) →

WP-Appbox: HC Sparta Air Hockey HD (App Store) →

WP-Appbox: 宇宙烈火战机 (App Store) →

WP-Appbox: Le Petit Prince (App Store) →

WP-Appbox: B-52 (App Store) →

WP-Appbox: Guitar Scorist (App Store) →

WP-Appbox: Crazy Driller (App Store) →

WP-Appbox: Emoji Slot Machine (App Store) →

WP-Appbox: Fresh XO (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geometry Wars 3: Toller Zeitvertreib bekommt 40 neue Level & weitere Inhalte

Der überaus empfehlenswerte Arcade-Shooter Geometry Wars 3 wurde nur wenige Wochen nach dem Release mit neuen Inhalten ausgestattet.

Geometry Wars 4

Was macht man, wenn man am Schreibtisch sitzt und nichts mit seiner Zeit anzufangen weiß? Wenn wirklich alles erledigt ist (oder man keine Lust auf irgendetwas hat)? Ich persönlich habe in solchen Situationen zuletzt immer zu Geometry Wars 3 (App Store-Link) gegriffen, das ich bereits Ende Mai ausführlich vorgestellt habe. Auch im App Store hat Geometry Wars 3 viele Anhänger gefunden, was die bisherige Bewertung von viereinhalb Sternen im Schnitt beweist.

Die Regeln von Geometry Wars 3 sind denkbar einfach: Mit dem linken Daumen steuert man ein kleines Raumschiff durch die Gegend und muss verschiedenste Gegner abschießen, von denen man verfolgt wird. In Geometry Wars 3 kann man dafür entweder auf automatisches Feuer zurückgreifen oder die Kanone mit dem rechten Daumen selbst steuern. Alternativ kann man in den Optionen von Geometry Wars 3 auch einen iOS-Gamecontroller aktivieren.

An Inhalten mangelt es in der 4,99 Euro teuren Universal-App, die ohne zusätzliche In-App-Käufe auskommt, ohnehin nicht. Schon zum Start gab es verschiedene Spielmodi und Kampagnen, die für Abwechslung gesorgt haben. Mit dem heute veröffentlichten Update ist noch einmal ein ganzer Haufen dazu gekommen: Geometry Wars 3 bietet ab sofort 40 neue Level auf fünf neuen Gittern, einen klassischen Spielmodus, vier brandneue Kampfmodi, eine neuen Satellitendrohne und ein neuen Hardcore-Modus.

In diesem Spiel ist Action garantiert

Besonders beeindruckend ist und bleibt die Grafik des Spiels. In Geometry Wars 3 ist auf dem Bildschirm immer etwas los, überall gibt es Lichteffekte und Explosionen. Verschiedene Gegnertypen verhalten sich ganz unterschiedlich und sorgen immer wieder für neue Herausforderungen und enge Momente, im Notfall setzt man am besten auf Power-Ups und fiese Waffen, um sich wieder etwas Luft zu verschaffen. Wie heißt es in Geometry Wars 3 zur Sache geht, zeigt euch der unten eingebundene Trailer.

Fans von Arcade-Games machen daher mit dem Kauf von Geometry Wars 3 nichts verkehrt. Lediglich eine Sache stört mich ein wenig: Für den Vergleich von Highscore und Bestenlisten mit Freunden und dem Rest der Welt setzen die Entwickler von Geometry Wars 3 nicht auf Apples Game Center, sondern auf Facebook. Das wird leider nicht jedermanns Fall sein, hier hätte man dem Nutzer zumindest die Wahl lassen können. Ansonsten überzeugt Geometry Wars 3 aber auf ganzer Linie, zumal das Spiel dank dem Autofeuer auch für Einsteiger gut geeignet ist – Profis sollten diese Hilfe natürlich ausschalten.

Der Artikel Geometry Wars 3: Toller Zeitvertreib bekommt 40 neue Level & weitere Inhalte erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitte i-nchecken! Hier kommt das Apple-Hotel

Dass Ihr mit der Apple Watch Euer Hotelzimmer öffnen könnt, ist fast schon Standard.

Doch da geht noch viel viel mehr. Im nagelneuen Londoner Hub Hotel der britischen Kette Premier Inn ist alles auf Apple Watch und iPhone abgestimmt.

Hub Hotel

Hierfür gibt es eine eigene App. Natürlich könnt Ihr per Apple Watch das Zimmer aufsperren – mit der gleichen NFC-Technik, die auch für Apple Pay zum Einsatz kommt. Doch das ist erst der Anfang.

Denn Ihr steuert auch die Klimaanlage, den Fernseher und die Beleuchtung per Uhr. Die iPhone-App kann sogar noch mehr. Damit bestellt Ihr Frühstück oder nehmt Kontakt mit dem Hotelservice auf.

Hub Hotel

Besonders spektakulär ist die VR-Karte von London, die an jeder Wand hängt. Wenn Ihr die iPhone-Kamera darauf richtet, bekommt Ihr Routenanweisungen und Infos zu den vielen Sehenswürdigkeiten der britischen Hauptstadt.

Wenn Ihr einen ersten Eindruck vom Aufenthalt haben wollt – TechWorld hat für Euch probegewohnt.

hub by Premier Inn hub by Premier Inn
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 18 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommer. Sonne. Ananas.

Coole iPhone Hüllen für den Sommer findet Ihr bei uns im Onlineshop direkt hier auf arktis.de. Ein besonders lustiges Exemplar ist beispielsweise unsere beliebte Coconut iPhone 6 Ananas Hülle. Stilechter könnt Ihr heiße Sommertage gar nicht genießen, oder?  
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Sharing soll mit iOS 9-Release zurückkehren

ios-9Nicht nur Funktionserweiterungen hat der Release von iOS 8.4 offenbar mit sich gebracht sondern auch Streichungen. Wie man nämlich festgestellt hat, wurde die Privatfreigabe für Musik vom Funktionsumfang gestrichen. So bleib lediglich das Sharing für Videos enthalten. iTunes auf dem Mac oder PC bietet nach wie vor aber den kompletten Umfang von Home Sharing an […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-RPG "Transistor" kommt auf iPhone und iPad

Action-RPG "Transistor" kommt auf iPhone und iPad

Supergiant Games hat den Science-Fiction-Titel rund um ein sprechendes Schwert auf Apples Mobilplattformen portiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Call for Papers für Macoun 2015 endet am 14. Juli

Call for Papers für Macoun 2015 endet am 14. Juli

Die OS-X- und iOS-Entwicklerkonferenz bietet seit Jahren schon praxisnahe Beiträge zu Objective-C, Cocoa, Apples Developer-Tools sowie Projektvorträge.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN Deal: Perfekt für Euren Urlaub und Apple Music

Ferienzeit! Apple Music funktioniert mit deutschem Account im Urlaub im Ausland nur mit VPN. 
Es sei denn, Ihr speichert Songs offline. Wir erinnern also gern noch mal an einen tollen Deal, den wir auch selbst erworben haben. Manche Websites und Dienste bieten spezielle Inhalte nur in anderen Ländern oder beschränken, so wie Apple Music, das Angebot auf ein Land.

Egal ob Ihr YouTube-Ländersperren umgehen oder die neueste Staffel von Game of Thrones über HBO streamen wollt, mit VPN (zum Deal) könnt Ihr nicht nur diese Sperren umgehen, sondern auch zu Hause oder in öffentlichen WLAN Netzwerken sicherer surfen.

VPN Ansicht

Aktuell habt Ihr noch die Chance, das Angebot von VPNUnlimited lebenslang zum Sonderpreis nutzen zu können. Die Einrichtung funktioniert schnell und einfach über eine App am iPhone, Mac oder fast jedem anderen Gerät.

Nur noch etwas weniger als eine Woche lang könnt Ihr Euch das Angebot 70 Prozent günstiger schnappen. 39 Dollar (35 Euro) statt 130 Dollar (117 Euro) – das ist ein wirklich guter Deal. Wir bei iTopnews haben durch die Bank weg bereits zugeschlagen und können den Dienst nur empfehlen.

hier gelangt Ihr zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung kündigt SSD-Laufwerke mit zwei TB Kapazität an

Der Hardwarehersteller Samsung hat zwei SSD-Laufwerke mit einer Speicherkapazität von 2000 GB angekündigt.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Serie: Sommerloch (Folge 1)

Der Sommer ist da, das Sommerloch bisweilen auch. Wir starten eine neue Serie.

Nessie wieder aufgetaucht. Wohl das klassische Sommerloch-Thema. Doch auch im Apple-Kosmos gibt es solche oder ähnliche Geschichten.

In unregelmäßigen Abständen – immer, wenn uns was unterkommt – konfrontieren wir Euch in der brutalen Hitze des Tages mit “News”, die wir danach gleich ins Sommerloch purzeln lassen. Viel Spaß.

Heute Folge 1: Tennis-Arm dank iPhone 6 Plus

Basketball-Star Matt Bonner von den San Antonio Spurs hat neuerdings einen Tennis-Arm, kann nur noch unter Schmerzen werfen. Im Interview mit dem Concord Monitor erklärt er seine Sicht der Dinge:

“Als das neue iPhone herauskam, war es größer als das letzte iPhone, und ich denke, weil ich ein neues iPhone bekam, war es anstrengend, es zu benutzen. Du musst dich weiter strecken, um die Buttons zu drücken…”

und tschüss:

Sommerloch

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatt: 150 Euro aufs Retina MacBook Pro, 125 Euro beim MacBook Air mit MacTrade Gutschein

Gute Nachrichten für alle, die derzeit über die Anschaffung eines MacBook Pro mit Retina Display oder eines MacBook Air nachdenken. Der Online-Händler hat seine aktuelle Rabatt-Aktion um wenige Tage verlängert, so dass ihr noch bis zum 14.07.2015 mit dem passenden MacTrade Gutschein bis zu 150 Euro Rabatt erhaltet. Steht ihr derzeit vor der Anschaffung eines Retina MacBook Pro 2015 oder MacBook Air 2015, dann können wir euch nur dringend raten, den MacTrade Online Store zu besuchen.

mactrade100515

Rabatt: MacBook Air & MacBook Pro

Wenige Tage vor dem Anlauf der aktuellen MacTrade Rabatt-Aktion möchtet wir euch noch einmal auf das attraktive Angebote aufmerksam machen. Steht ihr derzeit vor der Anschaffung eines MacBook Air oder MacBook Pro, dann guckt euch das Angebot und den MacTrade Gutscheincode näher an. Wir haben in der Vergangenheit bereits mehrfach bei MacTrade bestellt und waren jedes Mal zufrieden. Der Versand kann mal einen Tag länger dauern, dafür erhaltet ihr einen Top-Preis.

Ihr spart sowohl beim 11 Zoll und 13 Zoll MacBook Air, als auch beim 13 Zoll und 15 Zoll MacBook Pro mit Retina Display. Während ihr beim MacBook Air einen Sofort-Rabatt von 125 Euro erhaltet, sind es beim Retina MacBook Pro sogar satte 150 Euro Rabatt bei den aktuellen 2015er Modellen. Da die Preise im MacTrade Online Store grundsätzlich unter dem Preisniveau im Apple Online Store liegen, ist der tatsächliche Rabatt sogar noch höher.

Zwei Preisbeispiele haben wir für euch. Das neue 11 Zoll MacBook Air 2015 mit 1,6GHz Dual-Core Intel Core i5 Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,7GHz), Intel HD Graphics, 4GB Ram, 128GB SSD, FaceTime HD Kamera und vielem mehr kostet inkl. MacTrade Gutscheincode nur 854 Euro. (Apple Online Store: 999 Euro). Ihr spart 145 Euro.


mactrade070715

Für das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,9GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 512GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, FaceTime HD Kamera, USB 3.0, Thunderbolt und vieles mehr werden mit MacTrade Gutscheincode nur 1749 Euro fällig (Apple Online Store: 1999 Euro): Ihr spart somit 250 Euro.

Dies stellen lediglich zwei Preisbeispiele zum MacBook Air und MacBook Pro dar. Natürlich könnt ihr den Gutschein auch für die anderen MacBook Air und MacBook Pro Modelle anwenden. Auch bei diesen Modelle liegt der Rabatt höher als die beworbenen 125 Euro bzw. 150 Euro.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • 125 Euro Rabatt aufs MacBook Air 2015 mit Gutschein MBAIR-SPEC005-125
  • 150 Euro Rabatt aufs MacBook Pro 2015 mit Gutschein MBRET-SPEC005-150
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System zieht die Summe von 125 Euro bzw. 150 Euro direkt ab

5 Prozent Apple Studentenrabatt & 0 Prozent Finanzierung

Darüberhinaus hält MacTrade noch zwei weitere Aktionen bereit, die ihr mit den genannten Gutscheinen kombinieren könnt. Lehrer, Dozenten, Studenten, Schüler etc. erhalten zusätzlich 5 Prozent Apple Studentenrabatt und Jedermann man von der attraktiven 0 Prozent Finanzierung Gebrauch machen und die Kosten des Mac Kaufs auf mehrere Monate verteilen.

Der MacTrade Gutschein ist nur noch wenige Tage bis zum 14.07.2015 gültig. Habt ihr Interesse? Dann greift zu.

Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ARD zu Abzock-Apps: Kostenfallen erkennen und vermeiden

momaDas ARD-Verbrauchermagazin MoMa erinnert mit dem Beitrag „Kostenfalle Apps: Abzocke erkennen und vermeiden“ an die historisch bedingte WAP-Abrechnung der Mobilfunkanbieter, mit deren Hilfe unseriöse App-Entwickler Abo-Berechnungen über die Mobilfunkrechnung geltend machen können. Erst Anfang Juni riefen die Verbraucherzentraleen das Thema WAP-Billing wieder auf den Plan und warnten vor ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Hit „Geometry Wars 3: Dimensions Evolved“ erhält 40 neue Level

Activision hat heute seinem herausragenden Arcade-Shooter Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore) ein umfangreiches Update spendiert. Dieses erweitert das Meisterwerk um gleich 40 neue Level und 5 neue Gitter. Außerdem gibt es 4 neue Kampfmodi, überarbeitete HD-Grafiken, eine neue Satellitendrohne und einen neuen Hardcore-Modus. Außerdem wurde der Name um ein „Evolved“ erweitert.

Wie man es von der Reihe gewohnt ist, bietet Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore) actionreiches Dual-Stick-Shooter-Gameplay und brennt dabei ein wahres Feuerwerk an Effekten ab. Das Spiel bietet zahlreiche Level, in denen ihr euer kleines Raumschiff in abwechslungsreichen Modi durch Horden von Gegnern steuern müsst.

Der Download kostet 4,99€ und ist als Universal-App auf iPhone, iPad und iPod touch 5. Generation ab iOS 7.0 lauffähig. Von uns gibt es für Geometry Wars 3: Dimensions Evolved (AppStore) eine ganz klare Download-Empfehlung, im AppStore kommt der Arcade-Hit auf 4,5 Sterne.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Sandmännchen (Mr. Sandman)

Das Sandmännchen ist eine originelle Geschichte, die in einer Traumwelt spielt und trotzdem „Gelegenheit zum Anfassen“ gibt. Sie überzeugt durch wunderbare Schattenspiele, intelligent konzipierte interaktive Elemente und verblüffendes Tondesign.

Gerade war das Sandmännchen da. Ein kleiner Junge schläft sanft ein und gleitet ins Reich der Träume, wo er mit einem Uhu Freundschaft schließt. Der Uhu nimmt ihn mit auf eine Reise durch die Nacht voller Abenteuer, Wunder und Freundschaftsbeweise …

Dieses so ganz andere Märchen für Kinder von drei bis sieben Jahren handelt von der „Angst im Dunkeln“, die ja einer sehr wichtigen Entwicklungsstufe des Kindes entspricht.

Lesen und genießen Sie diese Gutenachtgeschichte im Familienkreis. Machen Sie es sich bequem und stellen Sie Ihr iPad lauter. Lassen Sie sich von unserer Musik gefangen nehmen, entdecken Sie, berühren Sie, fühlen Sie … Wir wünschen Ihnen wunderbaren Lesegenuss.

Das Team von hocusbookus.

Funktionen:

– neuartiges und äußerst praktisches kreisförmiges Menü
– kindgerechte interaktive Elemente
– Text in neun Sprachen
– Hörgeschichte in Französisch und Englisch

WP-Appbox: Das Sandmännchen (Mr. Sandman) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Sonos-Produkte werden teurer

Bericht: Sonos-Produkte werden teurer

Für die Lautsprecher- und Audiosysteme des US-Herstellers muss man ab Ende Juli bis zu 15 Prozent mehr zahlen. Grund ist der veränderte Euro-US-Dollar-Kurs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon bringt kostenlose iOS-App für Amazon Cloud Drive: Alles in einer Anwendung

Anwendungen für den Amazon Cloud Drive gibt es bereits für den Desktop Mac, PC, Android und Amazon Fire Phone - jetzt hat Amazon auch eine kostenlose iOS-App für seinen Cloud-Speicher herausgebracht. Die App erlaubt es dem Nutzer nicht nur auf sämtliche Dateien zuzugreifen, das heißt diese zu abzulegen und in Ordnern zu sortieren, sondern auch direkt in der App zu öffnen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Designer Bluetooth Desktop: Drahtlose Maus und Tastatur von Microsoft

headerMicrosoft bietet den Designer Bluetooth Desktop nun auch in Deutschland an. Die Kombination aus drahtloser Tastatur und Maus lässt sich zum Preis von 99,99 Euro im Microsoft Store bestellen. Die beiden außergewöhnlich flach gehaltenen Geräte setzen bei der Verbindung zum Computer auf energiesparendes Bluetooth Smart. Die Tastatur verfügt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S laut vermeintlichen Schemazeichnungen leicht dicker

iphone-6s-schemazeichnungenIn der Gerüchteküche um das iPhone 6S brodelt es immer mehr und nach und nach fügt sich das Puzzle um das offenbar mit großen Schritten nahende Gerät zusammen. Mutmaßliche Schemazeichnungen, die über „Engadget“ in Japan in Umlauf geraten sind, könnten nun die Gerüchte um ein leicht dickeres Gehäuse bei dem 4,7 Zoller bestätigen. Schon oftmals […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Musik-Privatfreigabe kehrt mit iOS 9 zurück

Mit dem in der letzten Woche veröffentlichten Betriebssystemupdate iOS 8.4 hat Apple überraschend die Unterstützung für die Musik-Privatfreigabe entfernt – zur Verärgerung viele Anwender.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trotz einstweiliger Verfügung: Mytaxi startet wieder 50-Prozent-Rabatt

Das in der Vergangenheit oftmals ins Kreuzfeuer der Kritiker geratene Unternehmen Mytaxi hat heute erneut eine seiner umstrittenen Preisaktionen gestartet. Wer mit der App bezahlt, bekommt auf seine Fahrt 50 Prozent Nachlass. Dabei kommuniziert das Unternehmen offensiv, dass die Fahrer trotzdem weiterhin den vollen Betrag ausgeschüttet bekommen – nur Mytaxi selbst würde im Rahmen der Marketing-Offensive auf seine Provision verzichten.

Bildschirmfoto 2015-07-07 um 11.19.30

Dennoch wird das Preismodell häufig kritisiert. In Stuttgart konnte die Taxizentrale derartige Angebote per Gericht verbieten lassen. Der Chef der Taxi-Auto-Zentrale Stuttgart, Murat Arslan, betonte damals:

Laut Personenbeförderungsgesetz dürfen die festgelegten Taxitarife weder über- noch unterschritten werden. Mytaxi versucht, auf diese unlautere Weise Kunden zu gewinnen und die bestehenden örtlichen Taxizentralen in ganz Deutschland zu schwächen.

Deshalb gilt der aktuelle 50 Prozent-Rabatt auch nicht im Raum Stuttgart Leinfelden-Echterdingen und Filderstadt. Ansonsten bekommt ihr deutschlandweit auf alle Fahrten, die bis zum 21. Juli bezahlt werden, die Hälfte Rabatt.

WP-Appbox: mytaxi - Die Taxi App (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So kommen Songs von Apple Music auf die Watch

Wie könnt Ihr Musik von Apple Music auch auf der Apple Watch hören?


Unser i-mal-1 erklärt es. Denn der Trick funktioniert tatsächlich: Ihr könnt die gestreamten Songs aus Apple Music auch mit der Uhr hören – offline, und sogar, wenn das dazugehörige iPhone gar nicht in der Nähe ist. Das ist perfekt zum Beispiel beim Joggen.

Als Einschränkung bleibt: Es klappt nur per Bluetooth-Kopfhörer oder Bluetooth-Box, nicht mit dem Lautsprecher der Watch. Doch auch das ändert sich ja bekanntlich unter iOS 9.

Und so funktioniert’s:

1. Sucht Euch am iPhone in Apple Music die Musik aus, die Ihr auf die Watch speichern wollt. Im bekannten Drei-Punkte-Menü rechts neben den Songs oder den Alben findet Ihr hierfür die Option “Zu einer Playlist hinzufügen…”

Apple Music auf der Watch

2. Ihr könnt die ausgewählte Musik zu einer Eurer bestehenden Playlists hinzufügen. Wenn Ihr eine ganz neue Playlist anlegen wollt, funktioniert das leider nicht direkt in diesem Menü. Dazu geht Ihr in “Meine Musik” (das ganz rechte Menü unten in Apple Music), dort dann oben auf “Playlists”, dann auf “Neu” (ein wenig versteckt, siehe Screenshot) und legt eine neue Playlist an. Ihr müsst hier nur den Titel der Playlist speichern, also zum Beispiel “Watch-Musik” – dann oben rechts auf “Fertig”. Songs müsst Ihr hier noch keine hinzufügen.

Immer nur eine Playlist

3. Dann geht Ihr wieder zu Eurer Musik, die auf die Watch soll. Nun könnt Ihr über “Zu einer Playlist hinzufügen…” Songs und Alben hinzufügen, also zum Beispiel zu Eurer neuen Playlist “Watch-Musik”. Bitte beachtet: Ihr könnt immer nur eine Playlist mit der Watch synchronisieren – alle Musik für die Uhr muss also in einer Liste liegen.

Apple Music auf der Watch

4. Wenn Ihr fertig seid, wechselt Ihr am iPhone in die Watch-App. Legt Eure Uhr in die Ladestation – denn nur dann funktioniert das Synchronisieren von Musik. In der Watch-App geht Ihr in den Bereich “Musik”, und wählt dort unter “Synchr. Playlist” die Playlist aus, die auf die Watch soll. Direkt darunter könnt Ihr das Datenlimit für die gespeicherte Musik auf der Uhr auf maximal 2,0 GB erhöhen.

Drehendes Rädchen hilft

5. Danach müsst Ihr nur noch: Warten! Das Synchronisieren geht manchmal sehr langsam, und Ihr seht auf dem iPhone keinen Fortschrittsbalken. Tipp: Geht auf der Watch in die dortige Musik-App. Ein drehendes Rädchen ganz oben zeigt Euch an, dass das Überspielen immer noch läuft.

6. Wenn das geschafft ist, findet Ihr die neue Playlist in der Musik-App der Watch unter “Listen”.

Viel Spaß beim Zuhören!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cloud Drive für iOS: Dokumente ansehen, aber nicht verwalten

Nutzer von Amazon Cloud Drive hatten bislang keine umfassende Möglichkeit, den Online-Speicher auf iPhone und iPad zu nutzen. Lediglich der Zugriff über einen Web-Browser oder eben die Verwendung eines Kindle Fire Tablets war möglich. Mit der nun erschienen iOS-App Amazon Cloud Drive hat diese Situation leider kein richtiges Ende genommen. (Zur App: ) Der Funktionsumfang der App ist im Vergleic...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Den Rock mit den Blicken ausschütten

LogEngine Image

Alle Jahre wieder. Das Sommerloch mit Röcken füllen, den vermeintlichen bis womöglich zukurzenen. Normalerweise ist mir das zu doof und vor allem zu warm, um mich damit auch nur eine Sekunde lang zu beschäftigen. Vermutlich bin ich aber auch einfach nur zu alt. Und wenn, dann fände ich es eh viel wichtiger, sich über Ästhetik und nicht über die Länge zu unterhalten.

Aber hey …

Jetzt ist mir dann eben aber doch die Sonnenhutschnur aus dem warmen Gesicht geschnallt.

An wen sich diese Kleidungsvorschrift richtet ist klar: Mädchen. Dies ist natürlich ein Muster der sommerlichen Schulkleidungsdiskussionen, die ja nicht kontextlos stattfinden, sondern sich einreihen in rape culture, victim blaiming und weitere sexistischerassistischeklassistische_fatshamende Körper- und Kleidungspolitiken. In den Erläuterungen heißt es dann oftmals, dass sich Schüler aufgrund der Kleidung nicht auf den Unterricht konzentrieren könnten – aber auch Lehrer abgelenkt seien. Und anstatt sich nun zu fragen, was diese Lehrer eigentlich an einer Schule machen, wird die Verantwortung für alles bei den Mädchen abgeladen, sie sollen sich nicht ‚aufreizend‘ (was soll das eigentlich hier genau sein?) kleiden. Lehrer und Schüler werden als nahezu unfähig zum geraden Gedanken inszeniert, als schutzbedürftig.

Hotpants, Miniröcke und was du sonst noch (nicht) anziehen darfst

Ernsthaft? Sind wir jetzt soweit, dass nur noch Eunuchen Lehrer werden dürfen? Blinde Eunuchen?

Es scheint wohl nur noch Schwarz und Weiß und vor allem Dagegen zu geben. Und wenn man so manche Aufmachungen für taktisch unklug hält, dann muss man automatisch ein Arsch sein, der Mädchen unterdrücken und ihnen die Schuld geben will.

Ja hackt es denn noch bei Euch?

Und wenn ich als Erzieher/Lehrer vor lauter Ärschen und Titten schon gar nicht mehr weiß, wo ich hinschauen soll – dann bin ich also automatisch das Problem und fehl am Platz?

Ernsthaft?

Ich soll also mal nebenbei Millionen Jahre der Evolution komplett abschalten können, nur weil wir nicht in der Lage sind Dinge beim Namen zu nennen und dazu zu stehen und weil wir nur noch in Feindbildern denken und agieren können? Weil es immer mehr Eltern gibt, die ihren Kindern ein – nennen wir es mal: eher unglückliches Selbstbild – mitgeben?

Kindern (ja, bewusst Kinder und nicht nur Mädels) mit einem halbwegs gescheiten Selbstbild wird wohl eher seltener vorgeschlagen, sich anders zu kleiden. Aber das darf man ja so nicht sagen. Und schon gar nicht als Mann, dann ist die Aufregung wieder groß.

Das Witzige (Traurige) dabei ist ja, dass diese ‘Empfehlungen’ seltenst vom anderen Geschlecht kommen. Frauen haben ein Problem damit, wie sich andere Frauen/Mädels kleiden. Aber auch das darf man ja auch wieder nicht laut sagen; und schon gar nicht als Mann, denn dann ist die Aufregung noch größer.

Mädels, so wird das nichts!

Aber für viele von euch bin ich ja schon wieder der Arsch, nur weil ich das so sage. Und ihr wundert euch, dass es so schleppend bis rückwärtig vorwärts geht. Vielleicht solltet ihr da noch mal drüber nachdenken, wenn es wieder etwas kühler ist …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Finden und Öffnen zuletzt benutzter Dateien – so geht's

Es gibt bestimmte Dateien, die Anwender immer wieder benötigen. Apple ist sich dessen bewusst und hat in seinem Desktop-Betriebssystem OS X gleich mehrere Wege eingebaut, über die Nutzer zuletzt genutzte Programme und Dokumente finden und direkt öffnen können. Einige der Wege führen über die Menüleiste, andere über das Dock. Wir zeigen Ihnen in unserem Video-Tipp zu OS X 10.10 Yosemite wie das geht. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und iPhone 6S Plus: Pegatron will angeblich 40.000 neue Mitarbeiter für Produktion engagieren

iphone-6-iphone-6-plusIm Herbst dieses Jahres erwartet uns aller Voraussicht nach der Release des iPhone 6S und des iPhone 6S Plus. Derzeit verhärten sich die Gerüchte um eine bereits gestartete bzw. in Kürze startende Produktion der Geräte dazu passend auch schon immer mehr. So heißt es nun, dass Pegatron ein ordentliches Maß an neuen Mitarbeitern für die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Eigene Cloud-Drive-App für iOS

Amazon: Eigene Cloud-Drive-App für iOS

Künftig lässt sich auf den Cloud-Speicher des E-Commerce-Riesen ohne Umwege auch von iPhone und iPad zugreifen. Die App dient allerdings derzeit noch als reiner Viewer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherer Surfen: Avira arbeitet an Browser für Windows, Linux & OS X

Der Antiviren-Experte Avira bringt in naher Zukunft einen sicheren Browser auf den Markt, schon jetzt gibt es einen Beta-Test.

Avira_Browser_1.0_betaAls Mac-Nutzer kennt ihr Avira möglicherweise noch aus vergangenen Windows-Zeiten. Dort ist ein guter Virenschutz Standard, viele setzen dabei auf die kostenlose oder kostenpflichtige Antivirensotfware von Avira. Wie das Unternehmen im Haus-Blog bekanntgegeben hat, wird aktuell ein sicherer Browser für Windows, Linux und OS X entwickelt.

Im Gegensatz zu den beliebtesten Browsern auf dem Markt, zu nennen sind Firefox oder Chrome, legt der Avira-Browser den Fokus stärker auf die Sicherheit. Durch erweiterte Optionen und Einstellmöglichkeiten soll der Nutzer sicherer durch das Netz surfen. Die Entwickler werden zudem darauf achten, dass auch Laien, die sich bisher nicht sonderlich mit dem Thema Sicherheit beschäftigt haben, mit den Beschreibungen und Einstellungen klarkommen.

Aviras sicherer Browser ist kostenlos

Der neue Browser basiert auf Chromium, das als Open Source verfügbar ist. Mit Erweiterungen lässt sich der Browser individualisieren, Einschränkungen gibt es hier keine. Natürlich wird auch die aktuelle Avira-Technologie in dem neuen Browser eingesetzt, um beispielsweise bösartige Webseiten im Vorhinein zu blocken.

Der Avira Browser ist aktuell in den Beta-Phase und kann schon jetzt getestet werden. Wer Interesse hat, kann sich im „Avira Beta Center“ als Tester registrieren lassen und die jeweilige Version für Windows, Linux und OS X herunterladen.

Der Artikel Sicherer Surfen: Avira arbeitet an Browser für Windows, Linux & OS X erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buddeln im Retrolook: "Miner Z" für iPhone und iPad

Buddeln im Retrolook: "Miner Z" für iPhone und iPad

Das an "Motherload" und "Boulder Dash" angelehnte Casualgame von Totebo ist für manche schnelle Spielrunde gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrückter Action-Plattformer „The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster“ neu im AppStore

Verrückter Action-Plattformer „The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster“ neu im AppStore

Oh man, was für ein langer Name… The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster (AppStore). Hinter diesem Wortungetüm steckt ein Action-Plattformer von ODT, den es für 2,99€ als Premium-Download seit einigen Tagen im AppStore gibt.
The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster iPhone iPad
Außerirdische entführen Schweine von der Erde. Als Hahn im Superheld-Kostüm müsst ihr dies nun verhindern, indem ihr euch durch die rund 2 bis 3 Stunden dauernden Level voller Aliens, UFOs und Fallen kämpft und je Level 5 Schweine rettet.
The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster iPhone iPad
Die Steuerung erfolgt über zwei Richtungspfeile auf der linken Displayseite, um nach links und rechts zu laufen, und insgesamt 3 Buttons rechts auf dem Screen. Mit ihnen könnt ihr springen, schießen und zwischen verschiedenen Waffen wechseln. Denn nachdem ihr anfänglich nur mit Federn schießen könnt, erhaltet ihr im Laufe des Spieles immer weitere effektivere und verrücktere Waffen für die Alienjagd.
The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster iPhone iPad
Diese machen auch einen bestimmten Mehrwert bzw. Widerholungswert des Spieles aus, denn durch die neuen Waffen könnt ihr teilweise euch in neue Regionen bzw. Abzweiger vorheriger Level vorkämpfen, die vorher nicht erreichbar schienen. Dank Checkpoints ist ein Scheitern aber auch nicht so schlimm, denn der Verlust hält sich in Grenzen.
The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster iPhone iPad
Wer actionreiche und verrückte Plattformer mag, findet mit The Abduction of Bacon at Dawn, the Chronicles of a Brave Rooster (AppStore) einen weiteren gelungenen Titel im AppStore vor, dessen Download wir durchaus empfehlen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Zubehör bekommt Verpackungen mit Apple-Design

Apple Stores: Zubehör bekommt Verpackungen mit Apple-Design

Apple will den Look der in seinen Läden angebotenen Produkte besser kontrollieren. Die Designer des Konzerns haben dazu eigene Verpackungen für die Ware von Drittanbietern entworfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 bringt Home Sharing zurück

Wenige Tage nachdem Apple iOS 8.4 für iPhone, iPad und iPod touch freigegeben und Apple Music an den Start gebracht hatte, zeigte sich eine Veränderung des Systems. Mit iOS 8.4 wurde die Privatfreigabe für Musik gestrichen. Lediglich das Home Sharing für Videos blieb im System verankert, während iTunes auf dem Mac oder PC die „vollständige“ Privatfreigabe inklusive Musik bietet.

homesharing

Home Sharing kehrt mit iOS 9 zurück

Schnell stellte sich die Frage, warum Apple die Privatfreigabe für Musik in iOS 8.4 gestrichen hat. Eine Theorie war, dass dies mit Apple Music und den Vorgaben der Musikindustrie zusammenhängt. Aber warum bleibt dann Home Sharing in iTunes vorhanden? Macht keinen Sinn.

Wie es scheint, müsst ihr auf den iOS-Geräten nur vorübergehend auf die Privatfreigabe verzichten. Apple plant die Funktion mit iOS 9 wieder einzuführen. Auf Nachfrage gab Apples iTunes-Chef Eddy Cue an, dass Apple daran arbeitet, die Privatfreigabe in iOS 9 zu implementieren.

We are working to have Home Sharing in iOS 9.

Mit der Privatfreigabe haben Anwender im eigenen Netzwerk die Möglichkeit, Medieninhalte zu teilen. Lagert beispielsweise ein Video auf dem Mac im Woohnzimmer, so kann dieses per iPad im Schlafzimmer abgerufen werden. In ein paar Monaten, vermutlich wird iOS 9 im September freigegeben, wird die Funktion wieder zurückkehren. Inwiefern Apple leichte Anpassungen aufgrund von Auflagen der Musikindustrie vornehmen wird, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtuelle Foto-Grußkarte mit Wetterdaten: Instaweather Pro vorübergehend kostenlos

instaweather-headerDie Entwickler von ByssMobile haben passend zum Sommerwetter und der anstehenden Reisezeit ein nettes App-Geschenk parat: Instaweather Pro lässt sich momentan kostenlos im App Store laden. Instaweather ist ein Mix aus Kamera- und Wetter-App. Ihr macht ein Foto und könnt anschließend aktuelle Wetterdaten in unterschiedlichen Designs einbinden. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Vereinheitlichung der Zubehör-Verpackung von Drittanbietern

Apple plant, sein einheitliches Design in seinen Apple Stores auch auf Zubehör von Drittanbietern auszuweiten. Medienberichten zufolge muss das Zubehör künftig in Verpackungen in den Apple Stores verkauft werden, die speziell von Apple entworfen wurde. Demnach wird das Zubehör von Drittanbietern aus dem Sortiment genommen, wenn es nicht Apples Vorgaben entspricht. Diese Richtlinie soll bereits bis zur kommenden Woche umgesetzt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook mit kleinem Profil-Redesign & Instagram mit scharfen Bildern

Wer die App heute Morgen schon einmal geöffnet hat und zu den Testern zählt, wird es bemerkt haben: Facebook arbeitet an einem kleinen Redesign des Nutzerprofils. Dabei sollen vor allem die Fotos in den Vordergrund rücken. So wird unter anderem daran gefeilt, das Profilbild noch besser in Szene zu setzen und zu zentrieren.

Facebook neu

Die Fotos der Freunde sollen auch unter der iOS-App-Ansicht nicht länger in statische Boxen gesperrt sein, sondern im neuen Design eher in einer Art Karussell rotieren. Die Bewegungen werden per Swipe-Geste umgesetzt. Mit den kleinen Neuerungen möchte Facebook es den Nutzern ermöglichen noch einfacher und ohne große Umwege Profile und Bilder von Freunden oder auch noch Unbekannten durchforsten zu können. Auch der Benachrichtigungsbildschirm ist in der neuen Version schlanker gehalten. Das neue Design können bisher nur wenige iOS-Nutzer bereits sehen. Für Android und die Webversion ist bisher noch keine Umsetzung erfolgt. Es dürfte jedoch nicht mehr lange dauern, bis es zum Massen-Rollout kommt.

Auch Instagram legt mit neuen Funktionen nach. Der Foto-Experte gab jüngst bekannt alsbald auch Bilder mit Auflösungen im Bereich 1080 x 1080 Pixel zu unterstützen. Bisher werden lediglich 640 x 640 Pixel angezeigt. Instagram Mitgründer Mike Krieger gab nun bekannt, dass das neue Update schon bald für iOS und auch Android freigegeben wird. Da die Änderungen Server-seitig geschehen, muss die entsprechende App nicht aktualisiert werden. Man sieht auf einmal, dass die Bilder schärfer geworden sind. Innerhalb der aktuellen Woche werden die Änderungen durchgeführt werden. Wann die Umsetzung für die Desktop-Version von Instagram erfolgt, ist bisher noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Home Sharing kommt zurück

Apple Home Sharing

Die mit Erscheinen von iOS 8.4 deaktivierte Privatfreigabe, mit der sich Musik über die heimischen Geräte verteilen lässt, soll im Herbst ihr Comeback feiern, sagt ein Apple-Manager.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato EyeTV: Überall Fernsehen – kurz für 33 Euro statt 69 Euro

Den Elgato EyeTV mit Lightning Connector gibt es für kurze Zeit für 33 statt 69 Euro.

Mit dem DVB-T-Empfänger könnt Ihr unterwegs auf dem iPhone oder iPad überall fernsehen – selbst, wenn keine Internetverbindung vorhanden ist. Amazon verlangt 69 Euro, es auch viel günstiger gerade:

Elgato Eye TV hier für 33 Euro statt 69 Euro

Ein ideales Gadget für den Urlaub, mit sich Programme auch anhalten, vor- und zurückspulen lassen. Aufgeladen wird Elgato EyeTV ganz einfach über Nacht, per Micro-USB-Ladekabel (im Lieferumfang).

Kompatibel ist EyeTV mit allen iPhones, iPads und iPad minis, die über einen Lightning-Anschluss verfügen.

Elgato EyeTV

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoBulk für Mac: Bilder mit Wasserzeichen versehen, umbenennen & editieren

Hobby-Fotografen bekommen mit PhotoBulk einen praktischen Helfer für den Mac, der heute für nur 1,99 Euro erhältlich ist.

PhotoBulk Mac

Mehrere Bilder auf einen Schlag mit einem Wasserzeichen versehen, ihre Größe anpassen und dann noch den Dateinamen umbenennen, das kann durchaus einige Zeit dauern. Praktischerweise gibt es genau für diese Arbeitsschritte passende Apps, die allen Hobby-Fotografen die nervige Arbeit abnehmen. Einen sehr interessanten Vertreter gibt es heute zum Sparpreis: PhotoBulk (App Store-Link) kostet aktuell nur 1,99 Euro statt 5,99 Euro. Laut Hersteller-Angaben beträgt der reguläre Preis sogar 9,99 Euro, wir können aber nicht nachvollziehen, wann PhotoBulk so viel gekostet haben soll.

Die englischsprachige Software sollte mit einfachen Grundkenntnissen zu bedienen sein, denn immerhin überzeugt sie mit viel Übersicht und einfachen Einstellungen. Im Hauptfenster von PhotoBulk können alle notwendigen Optionen vorgenommen werden, in einer Live-Vorschau sieht man den aktuellen Bearbeitungsstand. Ist man mit dem Ergebnis zufrieden, können alle zuvor hinzugefügten Bilder mit nur einem Knopfdruck bearbeitet werden.

PhotoBulk speichert Einstellungen als Vorlage für erneute Nutzung

PhotoBulk bietet vier verschiedene Features, die wir euch kurz vorstellen möchten. Den Anfang machen die Wasserzeichen, hier stehen unter anderem ganz normale Text-Wasserzeichen, aber auch Datumsstempel und Image-Wasserzeichen zur Auswahl. Die Wasserzeichen können frei editiert und auf dem Bild positioniert werden. Ebenso schnell kann man die Größe der hinzugefügten Bilder ändern: Entweder über mehrere Optionen zur Anpassung der Auflösung oder durch JPEG- oder PNG-Optimierung. Zu guter letzt können die Fotos mit einem einheitlichen Dateinamen ausgestattet werden.

Sämtliche Einstellungen können als Preset gespeichert werden und stehen damit später erneut zur Verfügung: Einfach Vorlage auswählen, Bilder importieren und den Start-Knopf drücken. Schneller geht es kaum.

Schade ist lediglich, dass PhotoBulk seit Ende 2013 nicht mehr aktualisiert wurde. Das fällt auf dem Mac aber nicht ganz so ins Gewicht wie beispielsweise auf iOS. Viel wichtiger ist ohnehin: PhotoBulk funktioniert. Es ist einfach und handlich. Das beweisen auch die guten Bewertungen im App Store, denn immerhin bekommt die aktuelle Version von PhotoBulk dort sehr gute viereinhalb Sterne.

Der Artikel PhotoBulk für Mac: Bilder mit Wasserzeichen versehen, umbenennen & editieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hacking Team Preisliste: 50.000 Euro für iPhone-Hack

Hacking Team Preisliste: 50.000 Euro für iPhone-Hack auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Aktuell macht im Netz eine 480 GB große Torrentdatei die Runde, die Unbekannte aus den internen Firmendaten der Firma Hacking Team erbeutet haben. Hacking Team machte sich in der Vergangenheit […]

Der Beitrag Hacking Team Preisliste: 50.000 Euro für iPhone-Hack erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Highscore-Game „Roll the Wall: Engage!“: Verteidigung im Kreisverkehr

Mit Roll the Wall: Engage! (AppStore) von Tigrido hat es vor wenigen Tagen ein neues Arcade-Highscorespiel in dem AppStore geschafft. Der Download der Universal-App ist kostenlos, dafür gibt es Werbeeinblendungen und freiwillige IAPs für weitere Charaktere.

Mittig auf dem Display sehr ihr einen Kreis, der zu zwei Vierteln aus Schutzschildern besteht, zu zwei Vierteln durchlässig ist. Von außen fliegen nun Scharen von kleinen Monstern auf euch ein, die euer Monster in der Mitte des Kreises nicht erreichen dürfen. Deshalb müsst ihr den Schutzkreis per Taps so hindrehen, dass ihr die Monster mit den Schildern abwehrt. Außerdem habt ihr nützliche Booster, die ihr per Tap aktivieren könnt.

Bereits der erste Feindkontakt eures Monsters führt zum Ende eines Durchgangs. Die Anzahl der abgewehrten Monster ergeben dann euren Score. Durch eingesammelte Münzen, die auch per Werbevideo generiert werden können, oder eben freiwilliger IAPs könnt ihr dann weitere Charaktere freischalten.

Das Spielprinzip von Roll the Wall: Engage! (AppStore) ist nicht neu, das Gameplay haben wir auch schon besser gesehen. Solide – nicht mehr und nicht weniger…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowers & Wilkins P5 Wireless im Test: Fast konkurrenzloser Premium-Bluetooth-Kopfhörer

Premium-Bluetooth-Kopfhörer sind eher Mangelware. Der Grund dafür war bis vor Kurzem einleuchtend: Premium-Kunden wollen Premium-Qualität und das war über Bluetooth lange nicht zu gewährleisten. Inzwischen wagen sich aber immer mehr Hersteller erstklassiger Audio-Produkte mit Bluetooth-Kopfhörern vor. Neuester Zugang in diesem Segment: Der P5 Wireless von Bowers und Wilkins. Wir konnte ihn bereits testen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Keynote anscheinend am 11. September

iphone-6s-shoplemonde-02

Aus Kreisen von Foxconn soll berichtet worden sein, dass die kommende iPhone Keynote am Freitag, den 11. September stattfinden soll. Dies ist ein etwas ungewöhnliches Datum nicht nur weil es ein Freitag ist, sondern weil die USA mit diesem Datum natürlich immer noch die beiden Terroranschläge verbinden. Dennoch soll man laut Informanten dieses Datum in Betracht ziehen, da das iPhone 6S und iPhone 6S Plus bereits am 18. September in den Handel sollen und natürlich auch in den USA verfügbar sein werden.

Eigentlich wie jedes Jahr
Auch in diesem Jahr dürfte Apple mit dem Datum der Keynote nicht weit ausbrechen und man kann jetzt schon sicher sein, dass wir im September ein iPhone spendiert bekommen. Analysten gehen aber schon davon aus, dass Apple das iPhone etwas früher vorstellen könnte und dass die Keynote schon Anfang September stattfinden wird, um hier die maximale Zeitspanne bis Weihnachten aufrecht zu erhalten. Wir sind gespannt, wer von den “Hellersehern” recht haben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music mit Siri steuern

Über den in iOS integrierten Sprachassistenten Siri lässt sich mittels Sprachbefehle nicht nur die aktuelle Musikwiedergabe steuern, sondern auch Song, Album oder Künstler auswählen. Sofern Apple Music aktiv ist, berücksichtigt Siri zusätzlich auch die darüber bereitgestellten 30 Millionen Songs. Entsprechend größer fallen Auswahl und Möglichkeiten aus. Dies hat zur Folge, dass bei gleichnamige...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Einheitlicher Look für Drittanbieter-Accessoires

displayIm Rahmen der von Angela Ahrendts angeführten Neustrukturierung der Apples Store-Filialen, wird Cupertino ausgewählte Zubehör-Produkte in gesonderten Verpackungen verkaufen, deren Gestaltung an Apples Haus- und Hof-Design erinnert. Dies berichtet Mark Gurman und beruft sich auf mehrere Fotos, auf denen die Drittanbieter-Schachteln bereits abgebildet sind. Mit den komplett weißen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Kehrt Home Sharing zurück?

Kurz nachdem iOS 8.4 veröffentlicht wurde, haben wir darüber berichtet, dass Apple die Home Sharing Funktion, auch als Privatfreigabe bekannt, gestrichen hat. Diese erlaubte es Musik vom Mac auf iOS Geräte zu streamen, sofern sie sich im selben Netzwerk befanden. Doch scheinbar ist nun auch die Kritikwelle bei Apple angekommen, sodass sie allem Anschein nach an der Lösung des Problems arbeiten. So äußerte sich Eddie Cue zu dem Fehlen der Funktion.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: Was Google über uns weiß

Dass Google eine große Marktmacht besitzt, sollte jedem Internet-Nutzer klar sein. Nicht nur die Google-Suche, auch der Browser Chrome sowie Android sind schließlich weit verbreitet. Hinzu kommen Dienste wie GMail, YouTube, Google Wallet oder das Werbenetzwerk DoubleClick. Mit diesen Angeboten macht sich Google ein weitaus detaillierteres Bild, als man es sich denken kann, wie eine Infografik nahelegt. So weiß der US-Konzern nicht nur über unsere Online-Gewohnheiten und Surfverhalten Bescheid – Surfen wir lieber in sozialen Netzwerken? Schauen wir uns eher Videos an? Welche Seiten gehören zu unseren Lieblingsseiten? – sondern versteht auch weitaus privatere Dinge, wie die Interessen, Vorlieben, Sprache, Alter, politische Zugehörigkeit, intimer Freundeskreis, Reichtum oder die Lieblingsorte. Das alles führt dazu – so warnen die Macher der Infografik – das Google diese Informationen nicht nur für teure Werbung ausnutzt, sondern uns mit diesen Daten im schlimmsten Fall auch manipulieren könnte. Beispielsweise kann Google die politische Einstellung durch Anzeige anderer Suchergebnisse unbewusst beeinflussen – und damit Wahlergebnisse steuern. Die Macht des Konzern – übrigens auch anderer US-Unternehmen, die im Internet aktiv sind – ist damit grenzenlos. Eine Grafik, die ihr euch zu Beginn des Tages gerne einmal anschauen dürft. Grafik Quelle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echt jetzt? NBA-Spieler beklagt Tennisarm nach iPhone 6 Nutzung

Echt jetzt? NBA-Spieler beklagt Tennisarm nach iPhone 6 Nutzung auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Kurioses aus den USA. Der San Antonio NBA-Spieler Matt Bonner gestand kürzlich in einem Interview, dass er im letzten Jahr an einer Tennisarm-Erkrankung litt. Diese sei, so der Spieler, auf […]

Der Beitrag Echt jetzt? NBA-Spieler beklagt Tennisarm nach iPhone 6 Nutzung erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Das Programm als Kalender-Datei

dreVielleicht habt ihr das Beats 1-Gastspiel Elton Johns gestern bereits live mitverfolgt. Falls nicht können wir euch diesen Google-Kalender empfehlen. Handgepflegt von der Community, listet der Kalender (hier gibt es den Zeitplan als XML und ICS-Datei) die anstehenden Gastauftritte und Moderatoren-Wechsel in Apples Radiostation und informiert über Special Events, die Apple ansonsten nur über diese Tumblr-Seite kommuniziert. Neben Elton John hat Apple unter anderem Dr. Dre, Pharrell Williams und St. Vincent für weitere Auftritte im Juli ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cloud Drive: Jetzt mit App für iOS & Android

Nach gut drei Jahren stellt Amazon endlich eine iOS-App für das Cloud Drive zur Verfügung.

amazon cloud drive

Wer das Cloud Drive von Amazon nutzt, kann jetzt von einer eigenen iPhone- und iPad-App (App Store-Link) profitieren, auch Android-Nutzern steht eine App im Play Store zur Verfügung. Der Download kann seit wenigen Stunden erfolgen, ist 10,2 MB groß und funktioniert erst ab iOS 8.1 oder neuer.

Neben den schon verfügbaren Applikation Cloud Drive Photos und Amazon Music, bietet das Online-Portal jetzt auch eine Cloud Drive-App an, die ähnlich wie Dropbox fungiert. Mit ihr lassen sich dort abgelegte Dateien öffnen und ansehen, wer möchte kann diese auch in Ordner sortieren oder exportieren.

amazon cloud drive 1

Des Weiteren ermöglicht Amazon Cloud Drive das Streamen von Videos und Abspielen von Musik. Dateien, zum Beispiel Mail-Anhänge, können über die „Öffnen in“-Funktion direkt im Cloud Drive abgelegt und gespeichert werden. Das Design ist sehr einfach gehalten, aber vollkommend ausreichen. Der Funktionsumfang ist sehr begrenzt und konzentriert sich lediglich auf die Anzeige der Daten.

Als kostenloser Kunde gibt es 5 GB Speicherplatz, wer Prime abonniert hat, kann unbegrenzt viele Fotos hochladen und verwalten. Ab 8 Euro pro Jahr gibt es dann 20 GB Speicher, der sich bis zu 1 TB für 400 Euro im Jahr aufstocken lässt. Alle Preise können hier eingesehen werden.

Der Artikel Amazon Cloud Drive: Jetzt mit App für iOS & Android erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Sharing für Musik kehrt mit iOS 9 zurück

Mit iOS 8.4 wurde das Home Sharing für Musik entfernt. Mit iOS 9 kehrt es zurück.

Das hat Apples Vice President Eddy Cue auf seinem Twitter-Account bestätigt. Auf die Frage eines Followers teilte Cue mit, man arbeite an einer Lösung:

“We are working to have Home Sharing in iOS 9.”

Apple Music groß

Warum Apple das Home Sharing für Musik mit iOS 8.4 entfernt hat, ist nicht bekannt. Mit dem Feature ließ sich Musik im lokalen WLAN-Netz freigeben, um sie auf anderen Geräten ebenfalls abrufen zu können. Seit iOS 8.4 klappt das nur noch mit Filmen und TV-Serien, aber nicht mit Musik.

Auf dem Mac wird die Funktion allerdings ohne Einschränkungen angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Perfekter Sound für unterwegs – Philips Fidelio Kopfhörer im Test

Meine Ohren glühen noch ein wenig. Ich habe die letzten Wochen zwei On-Ear-Kopfhörer von Philips ausprobiert – auf der Straße, im Büro, im Flieger und in der Bahn. Kopfhörer gibt es viele, das Besondere bei den beiden: einer hat eine aktive Geräuschunterdrückung, der andere nutzt den Lightning-Anschluss, verarbeitet also digitale Musiksignale.

Beide Modelle gehören der gehobenen Kategorie an, was man zum einen am Preis, zum anderen am Namenszusatz Fidelio sieht. Damit kennzeichnet Philips seine Top-Geräte. Dabei stellt Philips gar keine Kopfhörer mehr her. Der niederländische Technik-Konzern setzt komplett auf Wohlfühl- und Gesundheitsprodukte. Geblieben ist nur noch der Name und dahinter steckt jetzt Gibson Innovation (ja, die mit den Gitarren).

Philips Fidelio NC1 mit aktiver Geräuschunterdrückung

Philips Fidelio NC1Psst, Ruhe! Die aktive Geräuschunterdrückung ist für mich der pure Luxus. Ist die eingeschaltet, realisiert man erst mal, wie laut es eigentlich um einen herum ist. Den Schieberegler kann man auch aktivieren, wenn keine Musik läuft. Einfach mal Ruhe genießen. Zwei Außenmikrofone erkennen die Umweltgeräusche und spielen ein „Anti-Geräusch“ in den Kopfhörer – damit wird es ruhiger. Für alle, die in Physik Kreide holen waren: Man stelle sich Geräusche als gezeichnete Schallwelle entlang einer Nulllinie vor. Der Kopfhörer misst die Frequenzen der Schallwellen aus der Umgebung und erzeugt genau die gegenteilige Welle, so dass die Geräusche neutralisiert werden und man nur noch eine Nulllinie hat. So weit die Theorie. In der Praxis klappt das natürlich nicht ganz. Sitzen in der Reihe hinter einem in Bahn oder Flieger Menschen (kleine Kinder), die sich laut unterhalten (kreischen), hört man die natürlich immer noch. Aber das Rauschen der Lüftung und die Fahrgeräusche werden stark minimiert. Man kann sich auf sein Lied, Hörbuch oder Film konzentrieren. Wobei: Die aktive Geräuschunterdrückung erwischt natürlich auch Teile der Musik oder des Films. Die Wiedergabe bleibt nicht gänzlich unbeeinflusst von der Filtertechnik. Außerdem müssen sich die Entwickler für einen Frequenzbereich bei der Geräuschunterdrückung entscheiden. Alles was außerhalb dieses Bereichs liegt, dringt durch. Es ist ein Trade-Off, also die Entscheidung für eine Seite. Aus meiner Sicht haben die Entwickler das gut gelöst und ich möchte die aktive Geräuschunterdrückung nicht mehr missen.

Telefonieren mit dem Kopfhörer

Auch wenn der Hersteller schreibt, die Kombination aus Stoff und weichem Leder minimiere den Druck auf die Ohren als auch die Hitzebildung, waren meine Ohren nach einem 90 Minuten-Flug nass. Wer Probleme beim Druckausgleich während Start und Landung hat, sollte die Kopfhörer ebenfalls abnehmen. Beim Essen oder wenn man gähnt, verändert sich das Klangbild bzw. die Geräuschunterdrückung. Was aber nicht weiter störend ist. Ebenfalls gut: Die 191 Gramm Gewicht des Kopfhörers spürt man auch bei längerem Tragen kaum.

Ein Licht am Kopfhörer signalisiert die aktive Geräuschunterdrückung. Der Akku dafür hält bis zu 20 Stunden und wird über ein mitgeliefertes Micro-USB-Kabel aufgeladen. Ist der Akku leer, kann man trotzdem wie gewohnt Musik hören, eben nur ohne aktive Geräuschunterdrückung. Im Straßenverkehr die Active Noice Cancellation zu deaktivieren macht durchaus Sinn, um noch zu hören, wenn sie eine Gefahr nähert (einfahrender Zug, Krankenwagen, rasender Fahrradkurier).

Das Kabel hat eine stoffartige Ummantelung, was sich zum einen gut anfühlt und zum anderen keine „Reibegeräusche“ an der Kleidung verursacht. Das 3,5 mm Klinken-Stecker-Kabel lässt sich getrennt vom Kopfhörer aufbewahren. Somit kann man theoretisch auch ein anderes Kabel verwenden. Beispielsweise falls es einem wichtig ist, die Lautstärke verändern zu können. Weder am Kopfhörer noch am Kabel gibt es eine Möglichkeit. Das mitgelieferte Kabel enthält zwar einen Schalter, aber der pausiert lediglich die Wiedergabe oder springt ein Lied weiter (zwei Mal drücken). Dafür enthält der Schalter auf der Rückseite ein Mikrofon, man kann eingehende Anrufe also mit dem NC1 auf den Ohren annehmen und führen. Unterwegs sehr praktisch, wenn die Hände frei und das iPhone in der Tasche bleiben soll.


Braucht man den NC1 Kopfhörer nicht, lässt er sich zusammen mit allen Kabeln in die mitgelieferte Transporthülle falten. Die ist schön stabil, aber mit 7,5 cm etwas zu dick für meine Alltags-Tasche. Mit dem Klang des NC1 war ich mehr als nur zufrieden. Dafür sorgen 40 mm Treiber mit Neodym-Magneten (Empfindlichkeit: 107 dB, Frequenzbereich: 7 – 25.000 Hz). Wer viel reist und ab und an einfach mal seine Ruhe möchte, für den ist dieser Kopfhörer eine lohnende Investition. Der Philips Fidelio NC1 wird bei Amazonfür 234 Euro (249,99 Euro UVP) angeboten.

Lightning-Anschluss beim Philips Fidelio M2L

Philips Fidelio M2L Technisch bietet der M2L die gleiche Leistung und setzt ebenfalls auf 40 mm Durchmesser Neodym-Magnete. Der Klang ist hier gefühlt noch etwas brillanter, klarer und dynamischer. Entweder bin ich auf die Marketing-Aussagen des Hersteller reingefallen, der von „HD für die Ohren“ spricht oder der Lightning-Anschluss bringt tatsächlich Vorteile. Während der typische 3,5 mm Klinken-Stecker nur analoge Signale übernehmen kann, sorgt im M2L ein eigener 24bit Digital/Analog-Wandler für die „Übersetzungsarbeit“ im Kopfhörer.

Ich habe es exzessiv mit Apple Musik, dem neuen Streaming-Dienst des iPhone-Herstelles ausprobiert. Die Songs haben eine Qualität von 256 Kbit/Sekunde. Sie hören sich mit dem M2L definitiv besser an, als mit meinem In-Ear von Beyerdnamics mit Klinkenstecker.

Der On-Ear-Kopfhörer wiegt 195 Gramm und lässt sich an die Kopfgröße anpassen. Seine Materialien und Verarbeitung machen einen hochwertigen Eindruck. An der rechten Ohrmuschel gibt es ein Lautstärke-Rad. Wer also ausschließlich Musik und Hörbücher am iPhone und iPad hört, für den dürfte der M2L in die engere Wahl kommen. Bleibt nur noch der Preis: Bei Amazon gibt es ihn für 279,99 Euro, die Preisempfehlung (UVP) des Herstellers liegt allerdings nur bei 249,99 Euro UVP.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S News: Neue Bilder + Details, 40.000 neue Mitarbeiter eingestellt

iPhone 6 Plus Kamera iSight Cam

In den vergangen Tagen tauchten wieder mehrere News zum erwarteten iPhone 6S (Plus) von Apple auf. Neue Bilder zeigen weitere Details des neuen Gerätes und Fertiger Pegatron will im Vorfeld der Massenproduktion 40.000 neue Mitarbeiter einstellen.

Vor wenigen Tagen haben wir bereits über jegliche Gerüchte und Details zum iPhone 6S berichtet (hier nachlesen). 9to5mac hat mit den Untersuchungen ihrer exklusiven iPhone 6S Aufnahmen weitergemacht und weitere interessante Infos zum neuen iPhone entdeckt. Die Echtheit der Aufnahmen und Geräte vorausgesetzt, reduziert Apple die Anzahl der Chips innerhalb des iPhone 6S (Plus) wohl dramatisch. Der NFC Chip wurde auch aktualisiert und hat wahrscheinlich Sicherheitselemente nun direkt integriert. Durch diese und andere Veränderungen wird das Logic Board wohl etwas schrumpfen und damit mehr Platz für den Akku machen.

Das iPhone soll außerdem eine Spur dicker werden, was jedoch fürs Auge nicht sichtbar ist. Außerdem gibt es Hin- und Beweise dafür, dass Apple erneut ein 16 GB Modell des iPhone 6S im Sortiment haben wird.

9to56sboard

Pegatron rüstet sich für die Produktion

Aber nicht nur Apple sondern auch Zulieferer wie Pegatron machen sich für die neuen iPhones bereit. Pegatron plant angeblich bis Oktober gut 40.000 neue Leute einzustellen, um genügend Kapazität für die bevorstehende Massenproduktion zu besitzen.

Das iPhone 6S (Plus) wird vermutlich im September kommen und neben den oben genanten Verbesserungen, Updates bei der Kamera, 2 GB RAM, einen A9 Chip und eventuell Force Touch mit sich bringen.

Beitragsbild via, Bild via

The post iPhone 6S News: Neue Bilder + Details, 40.000 neue Mitarbeiter eingestellt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: Zubehör-Verpackung von Drittanbietern wird vereinheitlicht

Der ein oder andere von euch wird bereits einen Apple Store besucht haben. Hierzulande betreibt Apple beispielsweise 14 eigene Stores, unter anderem findet ihr diese in München, Berlin, Hamburg, Köln und Oberhausen. Das Erscheinungsbild der Stores ist immer identisch. Apple stellt Macs, iPads, iPhones etc. aus und darüberhinaus vertreibt Apple eigenes Zubehör sowie Zubehör von Drittanbietern. Auch einen Service-Bereich findet ihr in den Stores. Die Aufmachung der Verpackungen des Zubehörs soll zukünftig vereinheitlich werden.

stores_verpackcungen1

Spezielle Verpackung für Zubehör

Bisher wird Zubehör von Drittanbietern in der ganz normalen Verpackung des Herstellers angeboten. Dies soll sich zukünftig ändern. Augenscheinlich ist Apple das Erscheinungsbild nicht einheitlich genug und so möchte der Hersteller aus Cupertino dafür sorgen, dass es in den Zubehörregalen homogener aussieht.

Wie 9to5Mac berichtet, möchte Apple das Kundenerlebnis im Store weiter verbessern. Ab kommender Woche soll das Zubehör in Verpackungen ausgestellt werden, die von Apple Co-designed wurde. Zu diesem Zweck hat Apple in den vergangenen sechs Monaten mit Zubehörherstellern zusammengearbeitet, um das Design der Verpackungen an das eigene Design der Apple-Verpackungen anzulehnen.

stores_verpackcungen2

In einem Memo an Apple Store Mitarbeiter informiert der Hersteller diese über die Veränderungen. So sollen in Kürze neue Verpackungen für Zubehör von Tech21, Sena, Incase, Mophie, Logitech und Life Proof in den Stores zu sehen sein. Diese neuen Verpackungen sollen genau wie die Verpackungen des Mac, iPhone und der Apple Watch vorwiegend weiß sein, eine klare Schrift und neue Fotos beinhalten und alles in allem hochwertiger wirken. Auch Umweltaspekte sollen bei der Verpackung ein Rolle spielen.

In den kommenden Wochen und Monaten wird Apple mit weiteren Zubehörherstellern zusammenarbeiten, um weitere neue Verpackungen einzuführen. Bereits im letzten Monat tauchte ein Bericht auf, dass Apple Veränderungen in den Stores vornehmen wird, um das Erlebnis zu verbessern und dieser hochwertiger erscheinen zu lassen. Der kürzlich zum Chief Design Officer beförderte Apple Design-Chef Jony Ive dürfte bei diesem Projekt eine entscheidende Rolle spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RPG „Avernum 2: Crystal Souls HD“ ist zurück im AppStore

Grund zur Freude für alle Fans klassischer Rollenspiele und Adventures. Denn Spiderweb Software hat Avernum 2: Crystal Souls HD (AppStore) zurück in den AppStore gebracht. Wie schon beim „ersten Release“ kann die iPad-App für 9,99€ den Weg zu euch finden.

Dabei hat das Spiel bereits ein kleine Achterbahnfahrt hinter sich. Denn eigentlich war das Spiel bereits Mitte April im AppStore erschienen. Allerdings hatte nur kurz vorher Apple das neue iOS 8.3 veröffentlicht, welches einigen Spielen Probleme und ihren Entwicklern Kopfschmerzen bereitete – darunter eben auch das ganz neu erschienene Avernum 2: Crystal Souls HD (AppStore).

In einer Kurzschlusshandlung und auch von gesundheitlichen Problemen geplagt hatte der Indie-Entwickler daraufhin verkündet, nicht weiter für iOS entwickeln zu wollen. Diese Entscheidung ist mittlerweile wieder revidiert worden. Und so freut es uns, dass die iOS-8-3-Probleme von Avernum 2: Crystal Souls HD (AppStore) nun auch behoben sind und das komplexe und mehr als 50 Stunden umfangreiche Premium-RPG wieder im AppStore erhältlich ist. Mehr Infos zum Spiel gibt es übrigens in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cue: Music Home Sharing kehrt mit iOS 9 zurück

Apples Online-Chef Eddy Cue hat auf Twitter eine kurze Stellungnahme zum fehlenden Home Sharing für Musik in iOS 8.4 veröffentlicht. Die zum Monatswechsel erschienene iOS-Version enthält Unterstützung für Apple Music und der iCloud-Musikmediathek, beherrscht aber jetzt nur noch Video Home Sharing . Dabei lassen sich Filme und Sendungen im lokalen WLAN freigegeben, damit andere Geräte wie beispi...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Entwickler arbeitet an Schwimm-App

Das Entwicklerstudio Active in Time arbeitet an einer Schwimm-App für die Apple Watch, die perfekt für Wassersportler geeignet sein soll.

Swim App

Da Apple selbst angibt, dass die Apple Watch nicht für Einsätze zum Schwimmen unter Wasser ausgelegt ist, kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht zu 100 Prozent garantiert werden, ob diese App dann tatsächlich zum Download bereitsteht. Die Grundfunktion der Sport-App für Schwimmer stellt das Zählen im Wasser zurückgelegter Bahnen dar. Außerdem misst die App die Beschleunigung sowie den Puls. Bis zum Release von watchOS 2 müssen sich interessierte Schwimmer allerdings noch gedulden, denn die App ist auf die neuen Features des Updates von Apple angewiesen.

Die App-Entwickler von Active in Time nutzen zudem Apples HealthKit. Somit stehen dann weitere Funktionen der Schwimm-App an der Apple Watch zur Verfügung. In einem von dem Entwickler veröffentlichten Video wird die Zählfunktion der App bereits gezeigt. Von der Nutzung der Apple Watch im Wasser ist jedoch grundlegend abzusetzen, da auch die Garantie des Herstellers nicht greift, falls es zu einem Defekt kommen sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Belkin Dock, Kabel und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

Hörbücher der Amazon-Tochter Audible: 1 Monat gratis

Spezial-Angebote für Prime-Mitglieder

ab 9 Uhr

AmazonBasics Stylus (hier)

ab 10 Uhr

Intenso SD Karte 16 GB (hier)
MusicMan Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 11 Uhr

Speedlink Solitune Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 13 Uhr

AmazonBasics Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 14 Uhr

RAVPower Wireless Kartenleser, Akku/Router (hier)
TP-Link WLAN-Router (hier)

ab 15 Uhr

Patuoxun Thunderbolt-Display-Adapter (hier)
Winten USB-Hub (hier)

Belkin Dock Lightning

ab 17 Uhr

Anker Ultra Slim Bluetooth-Tastatur (hier)
Belkin Lightning Dock für iPhone/iPod (Foto/hier)
Belkin Lightning Kabel 1,2 Meter (hier)

ab 18 Uhr

TaoTronics Bluetooth Audio Empfänger (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Zubehör

iGadget-Tipp: Lightning-Zubehör ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Diverses Lightning-Zubehör – z.B. Kabel und Adapter – zu extrem günstigen Preisen.

Die China-Clone sollen Tests zufolge sehr gut funktionieren.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

GoPro Hero4 Session: Besonders kleine & kompakte Action-Kamera vorgestellt

Mit der GoPro Hero4 Session hat der bekannteste Hersteller für Action-Kameras ein neues Modell vorgestellt, das besonders kompakt ist.

GoPro Hero4 Session

Vor einigen Wochen habe ich mich noch gefragt, was GoPro wohl in diesem Jahr präsentiert. Immerhin gab es erst kurz vor dem letzten Winter komplett neue Kamera-Modelle und irgendetwas neues benötige ich ja schon für meine vermutlich wieder im Dezember anstehende Skiwoche in Österreich. Glücklicherweise hat GoPro tatsächlich ein neues Modell vorgestellt, auch wenn ich noch nicht ganz genau weiß, an wen sich die neue Hero4 Session richtet.

Fangen wir zunächst einmal mit den positiven Fakten an: Die neue GoPro Hero4 Session sieht nicht nur spitze aus, sondern ist auch 50 Prozent kleiner und 40 Prozent leichter als die herkömmliche Hero4. Zudem wird bei diesem neuen Modell kein weiteres Gehäuse benötigt, denn der kleine schwarze Würfel ist bereits wasserfest gestaltet. Auch kleinere Stöße sollten kein Problem sein: Der Hersteller verspricht Strapazierfähigkeit.

Das klingt alles wirklich gut. Es gibt aber auch eine Kehrseite der Medaille: Die neue GoPro Hero4 Session bietet in der Zeit der 4K-Aufnahmen nur eine maximale Auflösung von 1440p bei 30 Bildern pro Sekunde oder 1080p bei 60 Bildern pro Sekunde. Das reicht für HD-Aufnahmen, mehr aber eben nicht. Ansonsten sind die Funktionen mit separaten Bild-Aufnahmen, SuperView, ProTune und Auto Low Light aber identisch mit den großen Geschwistern.

GoPro Hero4 Session kostet so viel wie die großen Geschwister

Gleiches gilt leider auch für den Preis. Die neue Hero4 Session wird mit 429,99 Euro genau so viel kosten wie die Hero4 Silver und nur 100 Euro weniger als das Spitzenmodell, die Hero4 Black. Daher kann ich zum aktuellen Zeitpunkt schwer einschätzen, an wen sich GoPro mit dem neuen Modell richten will, immerhin bietet es zwar das kompaktere Gehäuse, aber dafür auch weniger Leistung für das gleiche Geld. Glücklicherweise kann vorhandenes Zubehör aber mit der Hero4 Session verwendet werden.

Und was hat das alles nun mit Apps zu tun? Zumindest hier gestaltet sich die Sache wieder sehr einfach: Selbstverständlich verfügt die Hero4 Session über ein integriertes WLAN-Modul, mit der man die Kamera über das iPhone oder iPad steuern sowie Aufnahmen ansehen und übertragen kann – wie immer über die offizielle App. Das ist auch dringend notwendig, denn der kleine Zwerg verfügt nur über ein rudimentäres LCD-Display zur Anzeige grundlegender Informationen.

Wir werden euch die neue GoPro Hero4 Session sicherlich im Laufe des Winters (das ist diese tolle Jahreszeit ohne Gewitter und Hitze) noch näher vorstellen. Möglicherweise ist der Preis dann ja auch schon etwas gefallen. Bis dahin muss das offizielle Promo-Video von GoPro für die ersten Eindrücke herhalten. Bestellt werden kann die neue GoPro ab dem 12. Juli.

Der Artikel GoPro Hero4 Session: Besonders kleine & kompakte Action-Kamera vorgestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office Editor: Microsoft-Office-Dokumente in Google Chrome bearbeiten

chrome-office-editor-700Mit der Erweiterung Office Editor können Microsoft-Office-Dokumente direkt im Google-Webbrowser Chrome bearbeitet werden. Per Update erweitert Google nun die damit verbundenen Sharing-Optionen. Der Office-Editor selbst ist bei vielen Chrome-Nutzern noch unbekannt, dabei erleichtert die Erweiterung den Umgang mit Office-Dokumenten deutlich. Die Dateien können in Google Docs, Google Tabellen und Google ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Apple gibt Drittherstellern Packungsdesign vor

In den Apple Stores werden nicht nur Apple-eigene Produkte verkauft, stattdessen gibt es auch eine Vielzahl an Zubehörartikeln von Drittanbietern. Da jeder Hersteller allerdings auf eine eigene Philosophie beim Verpackungsdesign setzt, bringt dies ein uneinheitliches Bild in die Läden. Genau an diesem Punkt will Apple ansetzen und von Drittanbietern ähnliche Sorgfalt beim Aussehen der Packungen...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fireproof Games zeigt 2 neue Screenshots von „The Room Three“

Fireproof Games zeigt 2 neue Screenshots von „The Room Three“

Als kleine Entschädigung dafür, dass Fireproof Games so lange nichts von sich und seinem neuen Spiel The Room Three haben hören lasen, hat man am gestrigen Tag zwei neue Screenshots veröffentlicht, die die erneut tolle Atmosphäre des Puzzle-Adventures zeigen.
The Room Three iPhone iPadThe Room Three iPhone iPad
Wann The Room Three, der lange erwartete Nachfolger der herausragenden iOS-Spiele The Room (AppStore) und The Room Two (AppStore) genau im AppStore erscheinen wird, ist hingegen leider noch nicht bekannt. Laut eigener Aussage sei man aber immerhin do gut wie fertig mit den Puzzleelementen des Spieles, arbeite jetzt am finalen Artwork. Und das sieht, die wie oben eingebundenen Bilder zeigen, bereits großartig aus.

Natürlich halten wir euch auf dem Laufenden, sobald wir weitere Neuigkeiten von Fireproof Games zu The Room Three erfahren…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Castle Raid

Hast du dich je gefragt, wie es wohl sein muss, deinen Chef, deinen besten Freund oder deinen Erzfeind zu schlagen? Nun kannst du es herausfinden! Auf dem Schlachtfeld, versteht sich. Fordere deine Freunde und Feinde heraus, sei der Herrscher der Burg! Bilde dir nicht nur ein, du wärst es – zeige, dass du es bist!

Castle Raid ist ein actiongeladenes Fantasy-Strategiespiel im Mittelalter. Fordere deine Freunde und Feinde in heftigen, spannenden fünf- bis achtminütigen Schlachten heraus oder erobere das Königreich, indem du alle Throne erringst. Du musst klug sein und hart zuschlagen, um die Burg deines Gegners zu zerschmettern – doch vergiss dabei nicht, deine eigene zu verteidigen!

Sammle auf dem Schlachtfeld Rohstoffe und stelle eine Armee mit Rittern, Bogenschützen und Fußsoldaten auf. Gib deinen Magiern Raum zum Arbeiten und schleudere Zaubersprüche gegen anrollende Attacken. Nutze deine Geschütztürme, um weit entfernte Ziele zu vernichten. Sei schnell, handle flink, verhalte dich klug und habe Spaß! Castle Raid ist etwas für alle und kann von allen gespielt werden. Du und deine Freunde bestimmen, wie schwierig es sein wird, die Krone zu behalten.

– Heftige Echtzeit-Action in fünf- bis achtminütigen Schlachten
– Multiplayer – Zwei Spieler, ein Bildschirm
– Einzelspieler – Erobere das Königreich, indem du alle Throne erringst
– Atemberaubendes Fantasy-Szenario mit voller Retina-Unterstützung

WP-Appbox: Castle Raid (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple repariert keine Geräte von Rauchern

iMac iPhoto

In der Schweiz hat sich in den letzten Tagen ein Garantiefall von Apple zu einem sehr heiklen Thema herangespitzt. Anscheinend soll Apple die Reparatur eines iMacs ablehnen, weil die Kundin Raucherin ist und auch in der Gegenwart des Gerätes raucht. Apple begründet die Verweigerung der Reparatur damit, dass man ein hohes Gesundheitsrisiko eingehen würde, wenn man das Gerät öffnet und die Schadstoffe zu den Arbeitern gelangen. Diesem Fakt wolle man vorbeugen und werde das Gerät nicht reparieren.

Tatsache ist aber, dass genau dieser iMac bei einem Austauschprogramm inkludiert ist und man ihn so oder so hätte reparieren müssen. Apple beharrt aber auf seinem Standpunkt und wird das Gerät nicht wieder zurück nehmen. Bislang handelt es sich bei diesem Fall aber immer noch um einen Einzelfall und es gibt keinen Grund zur Annahme, dass dies zu einem Dauerzustand werden wird. Apple selbst will sich dazu derzeit nicht weiter äußern. Wer also einen Mac hat – sollte den Glimmstängel etwas weiter weg legen um die Garantie nicht zu gefährden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dienstag: Schicht- und Dienstpläne jetzt günstiger verwalten

Erstmals lässt sich Dienstag preisreduziert auf das iPad laden. Was die App zu bieten hat, erfahrt ihr folgend.

Dienstag 1Passend zum Wochentag ist die iPad-Applikation Dienstag (App Store-Link) im Preis reduziert. Die sonst 19,99 Euro teure App funktioniert nur auf dem iPad und kostet aktuell 4,99 Euro. Der Download ist 3,9 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Dienstag ermöglicht die schnelle und intuitive Erstellung von Schicht- und Dienstplänen. Diese können sowohl für jeden Mitarbeiter, inklusive Bezeichnungen wie Springer, Aushilfe oder Teamleiter, einzeln angezeigt werden, als auch übersichtlich in einer Wochenansicht, um den genauen Überblick für die kommenden Tage zu haben.

Über einzelne Mitarbeiterprofile, die sich mit einem Foto versehen lassen, lassen sich dann Dienstzeiten, Urlaube, Krankheitstage oder unentschuldigtes Fehlen in den Kalender einpflegen. Möglich ist dabei zudem die farbliche Markierung und Einbindung von speziellen Arbeitszeiten bzw. Schichten, wie etwa die Frühschicht von 6 bis 14 Uhr mit einem gelben Symbol oder die Nachtschicht von 22 bis 6 Uhr mit einer blauen Markierung.

Einfache Verwaltung von Schicht- und Dienstplänen

Besonders praktisch ist die integrierte Übersicht in Dienstag, die zudem für alle beteiligten Mitarbeiter auch exportiert werden kann. Wer weiterhin auf einen Aushang in Papierform setzen oder den Dienst- oder Schichtplan nicht per Mail weiterleiten will, kann den Plan auch in den Aufnahmen als Bilddatei sichern, ihn über kompatible Drucker ausdrucken, in der Dropbox oder bei Evernote speichern, oder in GoodReader öffnen lassen.

Sicher ist Dienstag kein Schnäppchen, kann sich aber im täglichen Arbeitsalltag dank eines übersichtlichen, modernen Interfaces und einer unkomplizierten Verwaltung der Pläne schon bald bezahlt machen. Das Preisangebot ist noch für kurze Zeit gültig.

Der Artikel Dienstag: Schicht- und Dienstpläne jetzt günstiger verwalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Self-Tracking — Misst du gezielt deine Fitness oder Gesundheit?

Das iPhone macht es automatisch nebenbei. Die Apple Watch sowieso. Es gibt spezielle Armbänder und unzählige Apps. Man kommt kaum mehr daran vorbei. Das «Self Tracking» scheint omnipräsent. Alles wird aufgezeichnet, protokolliert und analysiert — jeder Schritt, fast jede Bewegung. Sogar für das vermessen des Bettsports gibt es mittlerweile entsprechende Gerätschaften und zugehörige Apps. Auch die sexuelle Aktivität soll bei der Protokollierung nicht aussen vor gelassen werden. Über Sinn und Zweck solcher Vermessungen darf ein jeder selbst urteilen.

Das Vermessen seiner selbst ist aber kein neuer Hype, der nun im vermeintlichen Zeitalter der «Wearables» zu gedeihen scheint. Bereits vor Jahren ist die Unterhaltungselektronik in die Sport-Branche eingedrungen. Manche mögen sich vielleicht an Nike+iPod erinnern, andere bestimmt an das erste Mal, als sie eine Fitness-App auf ihr neues Smartphone geladen hatten. «Runkeeper» beispielsweise gehörte zu den Pionieren. Die Gesundheitsplattform «Health» in iOS, die alle Fitness- und Gesundheitsdaten zentral verwaltet, ist nur die Summe der bisherigen Entwicklungen in diesem Bereich.

In unserer neuen Umfrage möchten wir von euch erfahren, ob ihr eure Fitness- und Gesundheits-Aktivitäten bewusst aufzeichnen lässt.

Gerne erfahren wir in den Kommentaren zu dieser Umfrage mehr über eure Auswahl.

Die Resultate der letzten Umfrage sind im Artikel «Umfrageergebnis: Umfrageergebnis zu Apple Music: Jeder Vierte will seine Musik besitzen können» aufgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrageergebnis zu Apple Music: Jeder Vierte will seine Musik besitzen können

In unserer letzten Umfrage wollten wir von unseren Lesern wissen, ob sie sich ein Apple-Music-Abo kaufen werden. Die Umfrage lief während einer Woche. 551 Personen haben an der Umfrage «Kaufst du dir ein Apple-Music-Abo?» teilgenommen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schemazeichnungen des iPhone 6s deuten auf leicht dickere Bauform

Erneut macht die diesjährige iPhone-Generation auf sich aufmerksam. Nachdem in der vergangenen Woche bereits diverse Gerüchte durch das Internet waberten, sind nun in Fernost Schemazeichnungen aufgetaucht, die dem iPhone 6s zugeordnet werden könnten. Apple gibt derlei Informationen vorab beispielsweise an Hüllen- und sonstige Zubehörhersteller aus, damit diese ihre Produkte frühzeitig auf das neue Gerät ausrichten können. Hierzu werden auf den Zeichnungen unter anderem auch die exakten Abmessungen des iPhone angegeben. Stellt sich die nun aufgetauchte Zeichnung als authentisch heraus, würden sich auch die Gerüchte bewahrheiten, wonach Apple das Gerät in diesem Jahr ein wenig dicker werden lässt. Der Grund hierfür dürfte vermutlich einerseits die neue Force Touch Technologie hinter dem Display, andererseits eventuell auch die Verwendung des von der Apple Watch bekannten 7000er Aluminiums sein. Konkret könnte Apple in diesem Fall also die Bauhöhe des iPhone 6s um 0,2 Millimeter gegenüber dem iPhone 6 erhöhen. Ein Unterschied, der weder in der Handhabung noch dem menschlichen Auge auffallen dürfte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einheitslook: Apple gestaltet Verpackung von Drittanbieter-Zubehör um

In einer Notiz an Apple Store-Mitarbeiter hat das Unternehmen angekündigt, dass in den kommenden Wochen die Anzahl des verkauften Zubehörs von Drittanbietern reduziert wird. Gleichzeitig wird man altes Zubehör in neuen Verpackungen anbieten.

Hierbei handelt es sich weiterhin um das Zubehör von Drittanbietern, jedoch wurde die Verpackung von Apple gestaltet, damit diese sich stärker an das Design der eigenen Produktverpackungen orientiert. So sehen die Boxen nun weiß aus, ähnlich wie die Verpackung von iPhone und Co.. Weiterhin wurden neue Fotos aufgenommen und auch die Schriften auf den Päckchen verändert.

Apple hat hier die vergangenen 6 Monate mit ausgewählten Herstellern zusammengearbeitet. Unter anderem mit Tech21, Sena, Logitech, Life Proof usw.

Bisher scheint dieses Vorgehen vorerst nur in den USA stattzufinden, ob auch deutsche Apple Stores von dieser Maßnahme betroffen sind, lässt sich aus dem Memo nicht entnehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rapper „missbraucht“ Apple Store für eigenes Album

Ein Rapper aus New York hat sich eigenen Angaben zufolge wochenlang im Apple Store in SoHo, Manhattan, aufgehalten und dort mit Hilfe der ausgestellten Computer ein volles Album aufgenommen, wie The Daily Beast berichtet. Als Instrument habe ihm allein seine Stimme gedient.

rapper

Kunst aus Chaos

Für 16 Wochen arbeitete der 25-jährige Prince Harvey an seiner Apple-Store-Platte namens „PHATASS“ – entgegen einer nahe liegenden Vermutung stehe der Titel für „Prince Harvey At The Apple Store“. Der aus der Dominikanischen Republik stammende Künstler gab gegenüber der Presse an, dass er nicht anders konnte, weil sein eigener Rechner kaputt gegangen war, ein anderer gestohlen wurde und er somit die schöne Gelegenheit, die das Setting am Apple Store bot, spontan genutzt hat.

Dort traf er dann – nicht nur, aber auch – auf wohl gesinnte Apple-Angestellte, die Verständnis für seine Lage und seinen Plan hatten und ihm bei der Realisierung unter die Arme griffen. Ihre Namen wollte er nicht nennen – aus Angst, dass sie Repressalien von ihrem Arbeitgeber zu befürchten hätten. Denn ihre Hilfe war eigenmächtig.

Um seine Kompositionen aufzubewahren kopierte er sich das Material auf ein eigenes Speichermedium. Alle Dateien, die er nicht benötige, schob er in den Papierkorb auf dem Mac.

rapper 2

Experimentell, aber nicht ohne Sinn für’s Geschäft

Prince Harvey gab an, über keinerlei musikalische Ausbildung zu verfügen. Er sieht sich stattdessen als reiner Künstler, der sich früh der Musik verschrieben hat, der nun aber von seinen Alltagswerken irgendwie leben muss und er freue sich über alle, die an seinen Arbeiten Gefallen finden. Ein offenes Ohr für seine Musik sei alles, was der Hörer brauche, so Harvey.

„Aber Geld möchte ich schon dafür“, stellte er klar. „Ich möchte auf Tour gehen und vor verschiedenen Leuten auftreten. Wenn’s sein muss, sogar vor den Pinguinen der Antarktis, falls sie mich hören wollen.“ So klingt Überzeugung.

In dem genannten Apple Store treten regelmäßig Künstler auf. In dem Store werden diverse Veranstaltungen organisiert wie „Meet the Filmmaker“ und „Meet the Musician“. Prince Harvey wird sich den Store also nicht ohne Grund für seine Experimente ausgesucht haben. Sogar Linkin Park war 2008 vor Ort.

Der junge dominikanische Rapper steht gerade einmal am Beginn seiner Karriere. Sein Versuch ist wieder einmal ein Beweis für die Wahrheit des Satzes: Not macht erfinderisch. Und Prince Harvey war damit durchaus erfolgreich. Sein Album soll am 26. Juli heraus kommen. Coole PR-Aktion oder hat er den Store tatsächlich zur Aufnahme „missbraucht“?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 soll Privatfreigabe für Musik zurückbringen

iOS 9 soll die Privatfreigabe für Musik wieder zurückbringen. Dies lässt Apples iTunes-Chef Eddy Cue auf Twitter verlauten. Die fehlende Möglichkeit, unter iOS 8.4 die private Musiksammlung im heimischen Netzwerk freizugeben, war letzte Woche bei uns Thema. @inklake We are working to have Home Sharing ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube – Intel Compute Stick Unboxing und Einsatzgebiet

Das erste mal über den Weg gelaufen ist mir der Compute Stick von Intel im letzten Jahr. Ein Windows 10 fähiger HDMI Stick der ein volles Betriebssystem beherbergen kann.
Natürlich war ich sehr gespannt auf den kleinen Rechner da ich für ihn doch ein paar Einsatzgebiete wüsste.

Einen vollständigen Testbericht könnt ihr auf dem GadgetPlaza Blog nachlesen.

Im YouTube Video möchte ich euch den kleinen Stick schon mal vorstellen und ein paar Einsatzgebiete dazu weiter geben.

Habt ihr Fragen zum Stick? Würdet ihr die Windows oder Linux Version bevorzugen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Drei Tricks zu Wecker, Sound und Playlists

Ein i-mal-1, drei Apple Music Tipps: Die Wecker-Funktion, besserer Sound und Playlist-Fotos erklärt.

Nach unserer ersten Liste mit versteckten Apple Music-Features legen wir heute mit drei weiteren Tipps nach. Vor allem für Langschläfer und Vielflieger dürften diese Features interessant sein.

Apple Music

Wecker mit Apple Music-Songs

Die iOS-Weckerfunktion in der Uhr-App lässt sich auch mit Apple-Music-Songs bestücken. Tippt dafür unter in der Uhr-App auf -> Wecker, in der Leiste oben (“+”) dann auf Ton  – > Titel wählen. Die Such- und Mediathek-Ansicht hinter diesem Punkt beinhaltet in iOS 8.4 auch Streaming-Songs.

Besserer Sound mit Late Night-EQ

In Fliegern oder anderen lauten Umgebungen könnt Ihr Musik manchmal nicht mehr gut wahrnehmen. Wählt Ihr dann aber unter Einstellungen > Musik > EQ “Late Night” aus, werden leisere Bereiche der Musik betont, Eure Ohren finden eher einen Klangausgleich und Ihr hört wieder mehr Details eines Songs.

eq_latenight_1

Wiedergabelisten mit eigenen Fotos

Erstellte Playlisten bekommen in Apple Music automatisch bis zu vier Cover der enthalten Songs als Anzeige-Bild. Ihr könnt aber auch eigene Fotos verwenden.

playlisten_foto

Tippt dafür bei bestehenden Listen auf “Bearbeiten”, dann auf das Bild ganz oben und auf “Foto aufnehmen” oder “Foto auswählen”. Wählt dann das gewünschte Foto aus. Bei neuen Playlisten könnt Ihr einfach beim Erstellen auf das leere Fotofeld tippen und das Prozedere durchführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cue: Privatfreigabe kehrt in iOS 9 zurück

Kurz nach der Veröffentlichung von iOS 8.4 und dem damit erfolgten Start von Apple Music wurde klar, dass die von vielen genutzte Privatfreigabe zum Streamen von Inhalte auf Geräte innerhalb des heimischen WLANs nicht mehr mit an Bord war. Dabei war unklar, ob Apple die Funktion schlicht übersehen oder sie absichtlich entfernt hatte. Nun hat sich jedoch Apples iTunes-Chef Eddy Cue via Twitter zu Wort gemeldet und verlauten lassen, dass Apple daran arbeitet, die Privatfreigabe mit iOS 9 im Herbst zurückzubringen. Vermutlich heute Abend wird die nächste Beta von iOS 9 erwartet und man darf gespannt sein, ob die Privatfreigabe hier bereits drin enthalten sein wird. Die Gute Nachricht ist also: Die Privatfreigabe kehrt zurück! Die schlechte Nachricht: Es wird noch ein bisschen dauern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mytaxi: 50 Prozent Rabatt auf (fast) alle Taxifahrten

Mytaxi geht wieder auf Kundenfang. Die nächste tolle Aktion für alle mobilen App-Nutzer ist gestartet.

Mytaxi Aktion

Erst Anfang des Monats hat Mytaxi (App Store-Link) auf sich aufmerksam gemacht, denn immerhin gilt ab 1. Juli ein neues Preismodell: Taxifahrer müssen sich nicht mehr gegenseitig überbieten, sondern zahlen pauschal eine Gebühr in Höhe von 7 Prozent an Mytaxi für die Vermittlung von Fahrten. Viele Prozente gibt es aktuell für Fahrgäste: Fast in allen deutschen Städten, in denen Mytaxi mit dabei ist, gibt es erneut 50 Prozent Rabatt auf den Fahrpreis bei Bezahlung via App. Aber keine Sorge: Der Taxifahrer bekommt seine volle Entlohnung, der Rabatt wird direkt von Mytaxi getragen.

  • 50 Prozent Rabatt auf alle Mytaxi-Fahrten bis 21. Juli
  • 10 Euro Rabatt für Neukunden mit Gutscheincode app2015

Besonders praktisch: Mit unserem Neukunden-Gutschein erhaltet ihr einen Gutschein in Höhe von 10 Euro. Zwar lassen sich die beiden Aktionen nicht miteinander kombinieren, es wird aber automatisch die für euch bessere Variante gewählt. Das heißt. Bei einem Fahrtpreis bis 20 Euro kommt der Gutscheincode zum Tragen, ab 20,01 Euro wird automatisch die 50 Prozent Aktion angewandt.

Folgende Städte sind bei der Aktion mit dabei: Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Köln, Lübeck, Sylt, Bremen, Osnabrück, Hannover, Rostock, Potsdam, Leipzig, Dresden, Düsseldorf, Bonn, Duisburg, Dortmund, Essen, Offenbach, Hanau, Darmstadt, Wiesbaden, Mainz, Nürnberg, Fürth und Erlangen.

Einstweilige Verfügung gegen Mytaxi in Stuttgart

Ein prominentes Mitglied fehlt in dieser Liste: Stuttgart (sowie Filderstadt und Leinfelden-Echterdingen). Dort hat Mytaxi erst vor wenigen Wochen eine schmerzliche Niederlage hinnehmen müssen: Die Taxi-Auto-Zentrale Stuttgart hat nach der vergangenen Aktion im Mai eine Einstweilige Verfügung erwirken können, die am 17. Juni von der Wirtschaftskammer des Landgerichts Stuttgart bestätigt wurde. In einem Interview mit dem Handelsblatt nehmen die Mytaxi-Gründer Stellung zu dieser Entscheidung.

Meine persönliche Meinung: Solange die Taxifahrer fair bezahlt werden und Mytaxi freiwillig nutzen können, ist alles in bester Ordnung. Ich habe den Dienst erst am vergangenen Wochenende genutzt und selbst in Bochum ein Taxi gefunden – in unserer Heimatstadt ist Mytaxi dabei noch gar nicht offiziell gestartet. Uns gegenüber teilte man im Juni mit: „Wir wollen weiter expandieren. Alle Weichen stehen auf Wachstum.“

Der Artikel Mytaxi: 50 Prozent Rabatt auf (fast) alle Taxifahrten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Little Big Piano

Der beste Weg auf einem Touchscreen Piano zu spielen.
Wähle ein Lied aus und spiele mithilfe eines
Farbsystems. Dieses gibt dir die Notenlänge vor.
Du hast dabei die volle Kontrolle über die Geschwindigkeit.

Das Piano kann sogar automatisch spielen.
So kannst du den Rhythmus heraushören.
Außerdem kannst du jederzeit beliebig zurückspulen.
Dadurch dass die Noten sichtbar sind,
kannst du deine Lieblingslieder auch erlernen
und auf einem echten Piano übertragen.

Natürlich kannst du auch deine eigene Melodie spielen.

Diese Piano App wird dir bestimmt gefallen.
Denn du wirst feststellen, das dies der beste Weg ist
Piano auf einem Mobilen Touchscreen Gerät zu spielen.

Features:
> Spiele deine Lieblingslieder nur durch rhythmisches tippen.
> Ein Farbsystem zeigt dir die Notenlänge an.
> Lasse das Lied jederzeit automatisch abspielen.
> Spule beliebig zurück.
> Spiele deine eigene Melodie.
> Ständig neue Songs. Kostenlos!
> Lade die neuesten Lieder aus dem Internet.
> Schlage direkt und einfach neue Songs vor.
> Echter Piano Klang. Für jede einzelne Taste. (Beste Qualität)
> Komplett Kostenlos!

Spiele Lieder aus alles unterschiedlichen Musikrichtungen.
Von Pop bis Rock, Spiel- und Filmmusik. Zum Beispiel:
– Accidentally in Love aus dem Film Shrek
– Air on a G String von Johann Sebastian Bach
– Nyan Nyan Cat das Internet-Phänomen
– Apologize von One Republic
– Client Eastwood von Gorillaz
– Die Fledermaus Operette von Johann Strauss
– Happy aus dem Film Ich – Einfach Unverbesserlich
– Hit the Road Jack von Ray Charles
– Moonlight Sonata von Ludwig van Beethoven
– My Heart will go on aus dem Film Titanic
– Radioactive von Imagine Dragons
– Skyrim die Theme aus dem gleichnamigen Spiel
– SMB und Zelda Songs aus der schönen 8bit Zeit
– Turkish Marchvon Wolfgang Amadeus Mozart
und viele viele mehr …

WP-Appbox: Little Big Piano (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Privatfreigabe: Apple arbeitet an Wiedereinführung in iOS 9

Mit iOS 8.4 hat Apple zum Erstaunen etlicher Nutzer die Privatfreigabe gestrichen. Diese ermöglichte es in einem WLAN-Netzwerk freigegebene Musik auf anderen Devices abzuspielen. Während die Funktion noch immer Bestandteil von iTunes 12.2 und von dem Apple TV ist, wurde sie in der iPhone- und iPad-Software kurzerhand entfernt. In den Release-Notes war von "aktuell nicht verfügbar" die Rede.

Es ist sehr gut möglich, dass die Privatfreigabe aufgrund rechtlicher Bestimmungen mit den Plattenfirmen weichen musste, zumal das Teilen von Videos in dem Netzwerk weiterhin kein Problem ist. Genaue Hintergründe sind aber nicht bekannt.

Egal wie: Eddy Cue hat jetzt jedenfalls auf Twitter wie so häufig in der Vergangenheit Besserung gelobt und verspricht, dass man an der Wiedereinführung in iOS 9 arbeiten werde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Neues Design für Zubehör von Drittanbietern

In den Apple Stores soll Zubehör von Drittanbietern im neuen Apple-ähnlichen Design verkauft werden.

Ab nächste Woche werden die neuen Verpackungen, die von Zubehör-Anbietern zusammen mit Apple entwickelt worden sind, offensichtlich in den Store-Regalen liegen. Ziel der Aktion laut Informationen von 9to5Mac: Das neue Aussehen soll besser mit den Original-Apple-Verpackungen zusammenspielen.

Verpackung neu Apple Store

Laut dem Bericht gibt es unter anderem neue minimalistische, überwiegend weiße Verpackungen für Produkte von Incase, Mophie und Logitech. In der Regel sollen auch die Kartons weiß sein.

Neue Schrift, neue Fotos

Die Produkte sind darauf mit neuen Fotos zu sehen. Auch Schrifttypen wurden im Vergleich zu den aktuellen Verpackungen der Drittanbieter verändert. Alles steht unter dem Motto “Vereinheitlichung”, es wird wohl künftig auch weniger Zubehör von Drittanbietern in Apple Stores geben. Weniger, dafür qualitativ hochwertiger – damit gilt: Weniger ist mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Cloud Drive

Mit Amazon Cloud Drive können Sie über Ihr iPhone und iPad mit nur einer einzigen App ganz einfach auf Ihre in Cloud Drive gespeicherten Dokumente, Tabellen, Musikdateien, Fotos und Videos zugreifen. Lassen Sie sich innerhalb der App eine Vorschau Ihrer Dateien anzeigen und geben Sie Dateien und Ordner frei.

Funktionen:
– Anzeige Ihrer gesamten Dateien und Ordner
– Vorschau von Dokumenten, Tabellen, Präsentationen und Fotos
– Abspielen von in Ihrem Cloud Drive gespeicherten Videos und Musikdateien
– Freigabe Ihrer Dateien als Links und Anhänge mittels E-Mail, Mitteilung und anderer Apps

Amazon Cloud Drive ist Ihr Ort für alles Digitale. Cloud Drive bietet Apps für Mobilgeräte, sicheren Zugriff von jedem Computer aus und ist in Ihren Amazon-Geräten integriert, damit Sie von überall aus auf Ihre digitalen Inhalte zugreifen können.

WP-Appbox: Amazon Cloud Drive (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JUNOPOWER Portable Jump Starter for $74

Jump Your Car, Charge Your Phone. Give 'Multifunctional' a Whole New Meaning.
Expires August 07, 2015 23:59 PST
Buy now and get 25% off




KEY FEATURES

You may think you've seen it all when it comes to external batteries, but JUNOPOWER is in a league of its own. Not only does this sleek, lightweight external battery house an impressive 6,000mAh battery pack capable of quickly charging your smartphone or tablet, but it can jump a completely dead car in minutes. With JUNOPOWER, you'll always have the ultimate backup plan.
    Jump a completely dead car battery in minutes Charge power hungry devices such as smartphones, cameras & tablets w/ the USB 5V 2.1A output Never again worry about being stranded w/ a dead phone or car battery Utilize the included flashlight See if your car is ready to jump or not w/ the included intelligent cable Protect your devices w/ the built-in power management system Easily carry around the lightweight structure

COMPATIBILITY

    USB-capable devices

PRODUCT SPECS

    Capacity : 6000mAh Size: 5.47"L x 2.95"W x 0.59"H Weight: 7 oz Output 1 : 12V (150-300A) Output 2: USB 5V 2.1A Minimum cycles: 500+
Includes:
    JUNOPOWER Portable Jump Starter (black) Proprietary SMART jumper cables

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Management Certification Bundle for $79

6 Foolproof Training Courses: Ace the Globally-Recognized Project Management Professional Exam
Expires August 06, 2015 23:59 PST
Buy now and get 97% off
Project Management Basics


KEY FEATURES

Whether you currently manage projects or are on a path to a new career, a certification will help you prove your place in the industry right on your resume. From beginner planning concepts to in-depth training on how to pass the PMP Exam, this course package will not only teach you to manage projects with ease, but gain the credentials to prove it.
    Dive into 15 engaging lessons on effectively managing projects from start to finish Earn 7.5 PDUs or hours toward your Project Management education certification Understand the difference between a predictive & adaptive project Go through the phases in a project lifecycle Identify project tasks & develop a technique for deployment Create a time-phased project budget Study a range of topics: project initiation & closeout, scope, schedule and resource planning, project execution and control, etc. Learn to manage projects more effectively Comprehend project management principles Embark on a project management career

COMPATIBILITY

    Internet required Skill level: beginner

PRODUCT SPECS

    24 month access from redemption date

THE EXPERT

GoSkills.com is an online learning company that helps anyone learn business skills to reach their personal and professional goals. They select globally-recognized experts, who are passionate and brilliant instructors. Members tell them that GoSkills.com helps them to learn exactly what they need to know, and in a much more enjoyable and convenient way than is available elsewhere. For more details on this course and instructor, click here.
Project Management for Team Members


KEY FEATURES

    Understand the responsibilities of the project leader with 25 engaging lessons Earn 12.5 PDUs or hours toward your Project Management education for certification with PMI Organize a team building roadmap Identify stakeholders & how they measure success Create a milestone schedule Comprehend the difference between positive & negative risk Optimize your communication techniques Study estimation techniques Learn the Task List Schedule format to easily communicate dates to other team memebers

COMPATIBILITY

    Internet required Skill level: beginner

PRODUCT SPECS

    24 month access from redemption date

THE EXPERT

GoSkills.com is an online learning company that helps anyone learn business skills to reach their personal and professional goals. They select globally-recognized experts, who are passionate and brilliant instructors. Members tell them that GoSkills.com helps them to learn exactly what they need to know, and in a much more enjoyable and convenient way than is available elsewhere. For more details on this course and instructor, click here.
Project Management for Business Professionals


KEY FEATURES

    Enroll in 48 engaging lessons on managing projects from start to finish Earn 24 PDUs or hours toward your Project Management education for certification with PMI Create a strategy for dealing w/ stakeholders Identify project boundaries Organize projects into phases & track progress Allocate resources for your projects & create a bulletproof budget Understand the phases of a team building lifecycle

COMPATIBILITY

    Internet required Skill level: intermediate

PRODUCT SPECS

    24 month access from redemption date

THE EXPERT

GoSkills.com is an online learning company that helps anyone learn business skills to reach their personal and professional goals. They select globally-recognized experts, who are passionate and brilliant instructors. Members tell them that GoSkills.com helps them to learn exactly what they need to know, and in a much more enjoyable and convenient way than is available elsewhere. For more details on this course and instructor, click here.
Project Management for Engineers


KEY FEATURES

    Better manage your engineering projects or pursue a career in project managements w/ 46 in-depth lessons Earn 23 PDUs or hours toward your Project Management education for certification with PMI Understand project constraints & organize projects into phases Add more detail to your project plan as info becomes available Identify project tasks & activities using the deliverables deployment technique Comprehend the relationship between tasks & the implications Smartly manage a project budget Study estimation techniques Identify best practices & areas for improvement

COMPATIBILITY

    Internet required Skill level: intermediate

PRODUCT SPECS

    24 month access from redemption date

THE EXPERT

GoSkills.com is an online learning company that helps anyone learn business skills to reach their personal and professional goals. They select globally-recognized experts, who are passionate and brilliant instructors. Members tell them that GoSkills.com helps them to learn exactly what they need to know, and in a much more enjoyable and convenient way than is available elsewhere. For more details on this course and instructor, click here.
Project Management for Experts


KEY FEATURES

    Supercharge your project management skills w/ 76 lessons Earn 38 PDUs or hours toward your Project Management education for certification with PMI Map out the project lifecycle Quickly identify project boundaries, goals, objectives & constraints Write out specific project task descriptions Create & use a Gantt chart Utilize external resources Learn the characteristics of building a strong team Estimate how much time & money goes into completing a project

COMPATIBILITY

    Internet required Skill level: intermediate

PRODUCT SPECS

    24 month access from redemption date

THE EXPERT

GoSkills.com is an online learning company that helps anyone learn business skills to reach their personal and professional goals. They select globally-recognized experts, who are passionate and brilliant instructors. Members tell them that GoSkills.com helps them to learn exactly what they need to know, and in a much more enjoyable and convenient way than is available elsewhere. For more details on this course and instructor, click here.
Project Management Professional (PMP)® Prep


KEY FEATURES

    Prepare for the Project Management Professional exam w/ 45 lessons Earn 35 PDUs or contact hours to put towards certification with PMI Advance your career in project management w/ the PMP® credential Recognize the requirements & application process for the PMP® certification Understand the context & constraints of project management and leadership Identify the five process groups & the process within each group Study the 10 knowledge areas & the processes within each area Explore the inputs, outputs, tools & techniques of each project management process Calculate critical path & float Calculate earned value metrics & ratios Receive unlimited practice testing

COMPATIBILITY

    Internet required Skill level: advanced

PRODUCT SPECS

    24 month access from redemption date

THE EXPERT

GoSkills.com is an online learning company that helps anyone learn business skills to reach their personal and professional goals. They select globally-recognized experts, who are passionate and brilliant instructors. Members tell them that GoSkills.com helps them to learn exactly what they need to know, and in a much more enjoyable and convenient way than is available elsewhere. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

A3 Aluminum RFID-Protected Wallet for $26

Form Meets Function in This Sleek & Stylish Wallet
Expires August 06, 2015 23:59 PST
Buy now and get 35% off


KEY FEATURES

The A3 Aluminum Wallet turns the traditional wallet concept on its head with its unique, futuristic construction. With three aluminum plates sandwiching your cards and cash, and two o-rings securing the structure, this lightweight wallet will keep all your essentials easily accessible. The A3 doesn't just keep your valuables safe in one easy-to-reach place--but packs a highly portable and stylish design you'll be proud to pull out!
    Made of anodized aluminum w/ a smooth finish & unparalleled durability Includes built-in RFID protection for securing your credit card data from thieves Allows for custom organization w/ the triple plate configuration Built w/ a slim & compact design to protect your essentials without adding pocket bulk Accommodates bi-folded US paper currency & credit cards w/ room to spare Snaps together w/ two o-rings for quick & easy access Includes a bonus integrated bottle opener

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 3.88”L x 2.75”W x .06”H Weight: 2.7 oz O-rings: .125” thickness, 2.125” inner diameter
Includes:
    2 aluminum rectangular plates (clear) 1 clear aluminum triangular plate 4 black rubber o-rings (2 spares)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Mastery Bundle for $29

Grow Your YouTube Channel from the Ground Up with 5 Expert-Taught Courses
Expires June 30, 2016 23:59 PST
Buy now and get 98% off
'YouTube Secrets: Thumbnails & Graphics' Course


KEY FEATURES

    Dive into over 16 lectures & 1.5 hours of content Create thumbnails & graphics specifically for YouTube w/ free programs Increase views, subscribers & income Catch the eye of web surfers w/ great images Look into the best performing thumbnails Make your videos stand out w/ zero design experience

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Alun Hill is a business strategist, TV and radio broadcaster, and writer with over 21 million viewers on his satire YouTube channel. He has several other channels, which are commentary, training, and travel related--amounting to an income of $2,000 a month! For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
'How to Promote Your Business on YouTube' Course


KEY FEATURES

    Watch over 58 lectures & 3.5 hours of content Attract interest in your business through your YouTube channel Reach the top of the YouTube charts Increase your YouTube views instantly Grow your YouTube subscriber list Quickly message your subscriber list Understand the demographics of your viewers & why you are successful in some areas Pull engagement reports & analyze the statistics Get the inside tour of the instructor's YouTube account Grasp the YouTube copyright basics Learn why some channels get millions of views & others get zero

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Alun Hill is a business strategist, TV and radio broadcaster, and writer with over 21 million viewers on his satire YouTube channel. He has several other channels, which are commentary, training, and travel related--amounting to an income of $2,000 a month! For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
'How I Make $2000 a Month on YouTube With No Filming' Course


KEY FEATURES

    Learn w/ over 81 lectures & 6 hours of content Study ways to make over $2,000 month over month w/ no experience or camera Get instant free access to top-quality videos Use titles to maximize profits Utilize descriptions to optimize success Get your videos recommended during other videos Find free music to incorporate into your videos Understand YouTube analytics available to you Draw in an audience by including relevant tags

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Alun Hill is a business strategist, TV and radio broadcaster, and writer with over 21 million viewers on his satire YouTube channel. He has several other channels, which are commentary, training, and travel related--amounting to an income of $2,000 a month! For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
The Complete YouTube Channel Course: Get Paid to Make Videos


KEY FEATURES

    Learn four ways to make money on YouTube in over 55 lectures & 6 hours of content Seamlessly upload new videos to your channel Improve your YouTube channel to gain more followers Understand what equipment is needed for filming Create your own YouTube tutorials to monetize your knowledge Study SEO tactics like titles, tagging, descriptions, etc. Create eye-catching thumbnails consistent w/ your brand presence Utilize Google AdWords Remove & follow up on copyright strikes

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Jerry Banfield has over 48,000 students enrolled in his courses that dive deeply into his personal successes and failures. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
'YouTube Secrets & Myths - By YouTube Certified Instructor' Course


KEY FEATURES

    Watch 20 lectures & 47 minutes of video content Recognize & dispel YouTube myths Make the most out of the "logged out home page" & "what to watch" Capitalize on subscription feeds Understand factors for ranking high on YouTube See the relationship between YouTube sections & specific metrics Master the search page Improve your YouTube videos

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Strife Lim has many years of experience building websites, apps, and computer software. Along the way as an entrepreneur, he also happened to pass the YouTube certification exam. With his YouTube knowledge, he has guided many different business channels to much success. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Home Sharing soll in iOS 9 zurückkehren

Laut Eddy Cue soll Home Sharing als Funktion in iOS 9 zurückkehren, nachdem die Funktionalität ohne Ankündigung in iOS 8.4 entfernt wurde, zeitgleich mit der Einführung von Apple Music. Apple Senior Vice President, Eddy Cue, hat auf Twitter auf eine Frage bezüglich der Home-Sharing-Funktion geantwortet. Apple sei dabei, Home Sharing in iOS 9 wieder zu (...). Weiterlesen!

The post Home Sharing soll in iOS 9 zurückkehren appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores verkaufen Zubehör in spezieller Verpackung

Wer zukünftig in Apple Stores Zubehör von Drittherstellern kaufen möchte, wird diese in eigens entworfenen Verpackungen erleben. Apple will anderes Zubehör nicht mehr länger in die Auslage aufnehmen. Eventuell hatte bei diesem Schritt Apples bereits der neue Chief Design Officer Jony Ive ein Wort mitzureden, der mittlerweile ebenfalls für das Design von Apples Ladengeschäften zuständig (...). Weiterlesen!

The post Apple Stores verkaufen Zubehör in spezieller Verpackung appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Groove setzt Xbox auf Anfang, sogar Ende?

Microsoft hat sein Musik-Streaming-Angebot Xbox Music umgetauft, es heißt jetzt Groove. Damit vollzieht das Unternehmen abermals einen Wechsel in der Strategie. Es ist noch gar nicht so lange her, da wollte man die Xbox zur Medienzentrale machen. Steht die Gaming-Plattform nun sogar vor dem aus? Viele Beobachter der Videospiel-Szene stellten nach dem Ende der diesjährigen (...). Weiterlesen!

The post Kommentar: Groove setzt Xbox auf Anfang, sogar Ende? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Xbox Music heißt jetzt Groove

Microsoft hat sein digitales Musik-Angebot Xbox Music umbenannt, in Groove. Nutzer werden aktiv allerdings erst mit der Einführung von Windows 10 etwas davon merken. Auch Xbox Video bekam einen neuen Namen, allerdings nur Seiten-intern „Movies & TV“. Der Konzern Microsoft aus Redmond hat sein Angebot Xbox Music umbenannt. Als Begründung gibt Joe Belfiore via Twitter (...). Weiterlesen!

The post Xbox Music heißt jetzt Groove appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: AVM Fritzbox 4020 – Der Minirouter ohne Modem

Die Fritzboxen des Berliner Herstellers AVM sind vielfach im Einsatz. Viele Provider liefern eine „Fritte“ zum DSL-Anschluss dazu. Ausgestattet mit vielen Extra-Funktionen bieten die Fritzboxen eine guten Zugang zum Netz. Seit der Cebit im Frühjahr hat AVM nun die kleine Fritzbox 4020 im Portfolio. Wir haben das Mini-Routerchen unter die Lupe genommen.

Die kleine Box sieht auf den ersten Blick so aus, als hätte man bei AVM in der Design-Abteilung einfach mal die Maße im...

Kurztest: AVM Fritzbox 4020 – Der Minirouter ohne Modem
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: