Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

263 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

3. Juli 2015

TaiG veröffentlicht Jailbreak für iOS 8.4

Dienstag Nachmittag wurde iOS 8.4 veröffentlicht und nur wenige Stunden danach wurde auch schon der untethered Jailbreak vom chinesischen Hacker-Team TaiG veröffentlicht. Die fast schon ungewöhnlich rasche Veröffentlichung des Jailbreak-Tools war dabei jedoch keine Überraschung....

TaiG veröffentlicht Jailbreak für iOS 8.4
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gewinnspiel] Wir lassen Deine Apple Watch vergolden**

Anfang der Woche haben wir über die Firma MBK berichtet, die unter dem Label Watch4Gold 23 karätige Vergoldungen der Apple Watch (Edelstahl Version) anbietet. Mit 5 - 7 µm ist diese Goldschicht sehr resistent gegen viele Einflüsse. Wir haben in unserer Sendung zwei Uhren gezeigt, die nach dem auch für Luft- und Raumfahrt-Technik zertifiziertem...

[Gewinnspiel] Wir lassen Deine Apple Watch vergolden**
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testbericht: Das neue MacBook 12“

Apples 12-Zoll-MacBook ist eigentlich gar nicht mehr so neu. Seit dem 10. April kann man es online bestellen. Wer aber versucht es in einem Retail Store zu kaufen, wird von den Mitarbeitern immer wieder vertröstet. Das ultraleichte Subnotebook ist damit in Apples Ladengeschäften praktisch nicht erhältlich, egal für welche Farbe oder Ausstattung man sich interessiert. Wer also eines der vergriffenen Geräte erwerben möchte, muss zwingend online bestellen. Dies habe auch ich getan und musste mich exakt einem Monat gedulden, bis das gute Stück endlich bei mir eintraf.

Das MacBook 12“ ist mein erster Mac, was einfach daran liegt, dass meine Windows-Rechner stets Arbeitstier und Spielekonsole zugleich sein mussten. Inzwischen haben sich meine Prioritäten verschoben, und als ich mir Apples neue Wunderkiste live ansah, sprang der Funke sofort über. Das nur knapp 900 g leichte und maximal 13,1 mm dicke Gerät verschwindet problemlos in der Aktentasche. Eine ebenso gute Figur macht es als zuverlässige Schreibmaschine innerhalb der heimischen vier Wände.

Apples 12-Zoll-Rechner reizt die Grenzen des technisch Möglichen aus, und sorgt gerade dadurch für Faszination. Ähnlich war es damals auch beim Erscheinen des ersten MacBook Air, welches eine völlig neue Geräte-Kategorie schuf. Da technische Extreme auch immer mit Kompromissen einher gehen, müssen Besitzer des neuen MacBooks bei der Hardware-Ausstattung Abstriche machen. 

Akkulaufzeit

Dreh- und Angelpunkt eines guten Laptops ist nach wie vor die Akkulaufzeit. Apple verspricht bis zu 9 Stunden drahtloses Surfen, was nach meiner Erfahrung aber nicht ganz hinkommt. 7-8 Stunden sind bei moderater Display-Helligkeit schon eher realistisch. In ein kleines Notebook passt auch nur ein kleiner Akku, so dass Apple jeden Millimeter im Gehäuseinneren ausnutzen muss. Die eingebaute Lithium-Polymer-Batterie ist daher treppchenförmig aufgebaut und kann immerhin 39,7 Wh Energie speichern. Im Leerlauf, bei minimaler Display-Helligkeit, bei deaktivierter Tastaturbeleuchtung und bei abgeschaltetem WLAN verbraucht der 12-Zöller gerade einmal 2,2 Watt. Damit kommt man rechnerisch auf maximal 18 Stunden Laufzeit, doch ist dieses Szenario natürlich wenig praxisgerecht.

Leistung

Diese extreme Sparsamkeit kann natürlich nur durch einen vergleichsweise leistungsschwachen Prozessor erkauft werden. Im MacBook 12“ arbeitet Intels Core M CPU, die mit einer Thermal Design Power von nur 4,5 Watt zu den sparsamsten Laptop-Prozessoren überhaupt gehört. Die geringe Leistungsaufnahme hat noch einen weiteren Vorteil: Der Rechenkern kann passiv gekühlt werden und so ist ein Lüfter überflüssig. Da im neuen MacBook außerdem standardmäßig eine Solid State Disk steckt, arbeitet die Rechen-Flunder völlig geräuschlos. Beim Bestellvorgang lässt Apple dem Käufer die Wahl zwischen 1,1, 1,2 und 1,3 Ghz Takfrequenz, verlangt für das Leistungsplus aber im Gegenzug einen gesalzenen Aufpreis von 180-300 Euro. Da die 100 oder 200 Mhz mehr in der Praxis kaum eine Rolle spielen, können Sparfüchse bedenkenlos zur Minimalausstattung greifen. Spieletauglich ist das MacBook 12" ohnehin nicht, und wie schnell eine Office-Anwendung startet hängt mehr von der Geschwindigkeit der Festplatte als von der Prozessorleistung ab. Obwohl die Rechenpower des Zwölfzöllers gut 1/4 hinter der eines MacBook Air zurück bleibt, reicht die Arbeitsgeschwindigkeit für alltägliche Aufgaben völlig aus. Großzügige 8 GB RAM bieten genug Puffer für alle Nutzer die mit zahlreichen parallel geöffneten Anwendungen arbeiten.

Mit Hilfe des kostenlos erhältlichen Benchmark-Programms Cinebench R15 habe ich die Leistungsgrenzen von Apples neuester Schöpfung ermittelt. Die 1,3-Ghz-CPU kam im Multi-Core-Benchmark auf 217 Punkte. Das Subnotebook erhitzte sich während des Tests erheblich, allerdings nur auf der Unterseite. Stand das MacBook auf einer weichen Unterlage (Couch) halbierte sich die Performance auf magere 124 Punkte. Der Grund hierfür ist die Hitzeschutz-Funktion des Prozessors, welche die Taktfrequenz im Ernstfall automatisch reduziert. Das 12-Zoll-MacBook ist also nicht für Dauerlast ausgelegt. Ein Grund mehr sich das teure Prozessor-Upgrade zu sparen.

Tastatur

Um das MacBook maximal zu verschlanken setzt Apple eine neuartige Tastaturkonstruktion ein. Die sogenannte Butterfly-Mechanik führt zu sehr kurzen Tastenhüben. Der Anschlag kommt sofort nachdem man den Finger auf die Tasten gelegt hat. Anfangs irritiert das ungewöhnliche Schreibgefühl, doch schon nach gut einer Stunde hat man sich an das knackige Keyboard gewöhnt. Auf Grund des kurzen Tastenweges tippe ich inzwischen sogar deutlich schneller als auf einer gewöhnlichen Tastatur. Obwohl die Butterfly-Mechanik einen weiteren konstruktiven Kompromiss darstellt, kann ich sie daher nicht als Nachteil auslegen. Da Apple die Tasten außerdem vergrößert hat, vertippt man sich nur selten. Erfreulicherweise hinterlässt die Tastatur auch keine Abdrücke auf dem Display, sobald man das MacBook zuklappt. Jede Taste ist per LED einzeln beleuchtet, was aus meiner Sicht weder einen Vorteil noch Nachteil darstellt. Allerdings habe ich festgestellt dass das von der Tastatur ausgesendete Licht im Dunkeln auch irritieren kann. Es ist schwierig zu beschreiben, aber ich will es trotzdem versuchen: Sitzt man in einem abgedunkelten Raum und blickt auf den Bildschirm, scheint die Tastaturbeleuchtung zu flackern. Das tut sie definitiv nicht, es handelt sich um eine optische Täuschung, die durch das natürliche Blinzeln der Augen hervorgerufen wird. Von anderen Tastaturbeleuchtungen kenne ich dieses Phänomen jedoch nicht. Es scheint also etwas mit dem LED-Typ zu tun zu haben.

Display

Im MacBook steckt ein Retina Display mit 2304 x 1440 Bildpunkten (und hoffentlich ohne Staingate-Probleme). Das entspricht einer Pixeldichte von 226 ppi. Es ist angenehm hell und so auch im Freien nutzbar. Die Sonne sollte man allerdings nicht im Rücken haben, denn der Bildschirm spiegelt. Besonders angenehm finde ich, dass ein Sensor die Display-Helligkeit automatisch regelt und stets der aktuellen Beleuchtungssituation anpasst. So spart man sich ein ständiges Nachjustieren der Bildschirmhelligkeit. Auch die Tastaturbeleuchtung passt sich der Umgebung an. Das farbenprächtige IPS-Display lässt sich selbst bei spitzem Blickwinkel hervorragend ablesen. Dies ist insbesondere dann wichtig, wenn man den Mac auf dem Schoß balanciert, zum Beispiel während einer Bahnfahrt. Der Bildschirm lässt sich nämlich nur bis etwa 120° aufklappen. Das Apfel-Logo auf dem Displaydeckel ist übrigens nicht beleuchtet, sondern besteht aus Edelstahl. Dieses ungewohnte „Understatement“ gefällt mir persönlich sehr gut und passt auch optisch zur aktuellen iPhone-Serie.

Das erste MacBook ohne beleuchtetes Apfel-Logo

Force Touch

Apples Trackpad bietet erfreulich viel Platz und arbeitet sehr präzise. Der Clou ist aber die sogenannte Force Touch-Funktion. Das Touchpad reagiert auf Druck und gibt ein haptisches Feedback. Ein leichtes Drücken aufs Trackpad (unabhängig wo sich der Finger befindet), entspricht einem einfachen Klick. Ein Stärkeres Drücken löst einen Spezial-Klick aus, der zum Beispiel in der Maps-App eine Stecknadel setzt, oder in der Notizen-App das Wörterbuch startet.

Sound

Wenn man das erste mal einen Song auf dem Zwölfzöller abspielt, traut man seinen Ohren kaum. Die winzigen Stereo-Lautsprecher liefern einen kristallklaren Klang ab, der sich vor kleinen Soundsystemen nicht zu verstecken braucht. Bass darf man allerdings nicht erwarten. 

Anschlüsse

Das MacBook hat nur zwei Anschlüsse, nämlich eine Headset-Buchse und einen USB-C-Port, der mehrere Funktionen übernimmt und mit Adaptern erweitert werden kann. Sowohl das Aufladen via Netzteil, als auch das Anschließen externer Bildschirme oder USB-Sticks, findet über die exotische USB-C-Buchse statt. Bisher gibt es jedoch kaum Peripherie, welche USB-C unterstützt. Workarounds müssen also her. Für einen USB-C-auf-USB-Adapter will Apple stolze 25 Euro haben. Empfehlenswerter ist der USB-C-Digital-AV-Multiport-Adapter, denn dieser stellt nicht nur einen HDMI- und USB-Port bereit, sondern kann das MacBook über eine zusätzliche USB-C-Buchse gleichzeitig aufladen. Dieser Adapter sollte also die Bedürfnisse der meisten Nutzer abdecken können, kostet aber unverschämte 89 Euro. Fast scheint es so als wolle Apple ausprobieren wie sehr sich die eigenen Kunden finanziell ausquetschen lassen.

Das mitgelieferte 29-Watt-Netzteil sieht zwar aus wie ein iPad-Ladegerät, doch kann man Apples Tablet mangels Standard-USB-Buchse nicht anschließen. Zuerst dachte ich Apple hätte sich auch beim Netzteil für USB-C entschieden, da der 12-Zöller eine höhere Spannung braucht. Doch ein genauer Blick auf die Spezifikationen des Ladesteckers verraten, dass der intelligente Energiespender sowohl 14,5 V als auch 5,2 V ausgeben kann. Knapp 5 V sind genau die Spannung, welche iOS-Geräte haben wollen. Über den Umweg USB-C-auf-USB-Adapter sollte sich also ein normales Lightning-Kabel anschließen und somit ein iPhone oder iPad laden lassen. Ausprobiert habe ich es aber noch nicht, daher kann ich keine Gewähr übernehmen. Die Entscheidung für USB-C bedeutet gleichzeitig, dass Apple seinen beliebten MagSafe-Anschluss aufgegeben hat. Dabei ist es so einfach das nur 0,9 kg leichte MacBook über einen Kabelstolperer vom Tisch zu fegen. (Thunderbolt-Geräte sind übrigens mit USB-C ebenfalls inkompatibel.)

Fazit

Trotz seiner Schwächen ist das MacBook 12“ aus meiner Sicht ein rundum gelungenes Gerät. Wer mit den nicht gerade wenigen Kompromissen leben kann, bekommt ein ultra-portabeles und stylisches Arbeitstier, welches selbst ein MacBook Air altbacken und überdimensioniert wirken lässt. Die Möglichkeit sich für ein silbernes, spacegraues oder goldenes Modell entscheiden zu können, unterstreicht Apples Anspruch Macs und iOS-Geräte nach und nach verschmelzen zu lassen. Nach der Online-Bestellung müsst ihr euch allerdings zunächst in Geduld üben. Die Lieferzeit beträgt immer noch 3-4 Wochen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Shanghai

COOL CITIES ist ein Guide für Individualisten! Entdecke, ganz nach unserem Slogan „local before arrival“, brillante Fotos von erfrischenden Newcomern sowie fortwährenden Klassikern.

Die App bietet den schnellsten Weg zu ausgewählten top Locations und erspart das Durchsuchen zahlreicher Tipps und Bewertungen. Suche nach Stadtteilen, Kategorien oder mit dem Feature „in meiner Nähe“ um deine personalisierte Tour zu erstellen und füge eigene Favoriten hinzu. Nutze die Offline Map um die ausgewählten Locations auch ohne Internet Verbindung zu entdecken.

Funktionen im Überblick:

  • Gallerie mit brillanten Fotos für jede Location
  • Kurze Beschreibung von relevanten Informationen mit integrierter „touch call“
  • Funktion und Website Links
  • Optionale Online oder Offline Map
  • Suche „in meiner Nähe“ mit GPS (keine Internetverbindung nötig)
  • Optionale Offline Map
  • Einfache Navigation vom aktuellen Standpunkt zur ausgewählten Adresse
  • Suche nach Stadtteilen
  • Suche nach Kategorien
  • Volltextsuche
  • Einfache Erstellung von persönlichen Touren und Favoritenlisten
  • Füge eigene Entdeckungen hinzu
  • Visuelle Tour durch die Stadt
  • E-Mailversand, auf Facebook teilen und twittern
  • Regelmäßige thematische, saisonale und eventbezogene Spezialangebote

WP-Appbox: Cool Shanghai (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mooniz Pro – Tapping und Passende Little Moon Monster Mit Freunden

Diese netten, aber frechen Kreaturen von dem Mond erobern die Erde, und Sie sind die letzte Hoffnung auf Rettung in diesem einfachen, aber sehr spannenden Knobelspiel mit Action-Elementen!

Retten Sie die Welt von diesen reizenden Monstern von dem Mond! Klicken Sie auf Ansammlungen von Mooniz der gleichen Farbe, damit sie sprengen und im Wirbel leuchtender Farben verschwinden!

Sie können diese geheimnisvollen Außerirdischen mit Hilfe zusätzlicher Powerups wie Punktvergrößerung, Erste-Hilfe-Kasten, Kernwaffen und vieles Andere bewältigen!

Besonderheiten:
* Classic und Rush Spielmods mit vielen Herausforderungen
* Hohes Spieltempo und 8 wundervolle Powerups
* Herrliches Artwork, das für Retina-Display optimiert ist (HD)!
* Bequeme Sensorsteuerung
* Einzigartige Musikbegleitung
* Leicht zu beherrschen, aber schwer die Vollkommenheit zu erreichen
* Online Leader-Listen, die über GameCenter zugänglich sind
* Erzählen Sie auf Facebook über Ihre Errungenschaften im Spiel

WP-Appbox: Mooniz Pro - Tapping und Passende Little Moon Monster Mit Freunden (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: iPhone-Marktanteil steigt immer weiter

iphone-5s-review-11-575x335

In den USA hat Apple mit dem iPhone schon einen sehr hohen Marktanteil erreicht und man kann sagen, dass das iPhone in den USA das wohl beliebteste Smartphone ist und mit einem Marktanteil von gut 43 Prozent schon ziemlich nahe an die Grenze zu 50% heranreicht. Android kann im Moment seine Führung noch knapp halten und liegt bei 52 Prozent Marktanteil. Das Betriebssystem ist somit schon lange nicht mehr so erfolgreich wie noch vor ein paar Jahren, wo der Marktanteil noch bei über 60 Prozent gelegen ist. Hauptverantwortlich für den Anstieg des Marktanteils ist das iPhone 6 und iPhone 6Plus, so die Experten.

iPhone Marktanteil USA

Weltweiter Anstieg
Doch nicht nur in den USA sondern auch global kann Apple mit dem iPhone 6 und iPhone 6Plus wirklich tolle Erfolge feiern. In fast allen Ländern konnte der Marktanteil deutlich gesteigert werden und in China ist Apple sogar zu einem der größten Hersteller herangewachsen. Davon können Hersteller wie Samsung derzeit nur träumen und müssen ihre Verkaufszahlen mit günstigeren Geräte künstlich hoch halten. Im High-End-Segment hat Apple schon seit längerem die Hosen an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abbildung in neuer iTunes-Version deutet neue iPod-Modelle an

Innerhalb weniger Wochen erlaubt sich Apple nun erneut einen Fehler bei der Abbildung seiner Produkte. In der gestern veröffentlichten iTunes-Version 12.2 hat ein MacRumors-Leser eine Abbildung des iPod-Lineups entdeckt. Das Kuriose daran: Die Farben passen nicht zu den derzeit erhältlichen Modellen. Auf dem Bild ist ein iPod touch in kräftigem Dunkelblau, ein iPod nano in Gold und ein iPod shuffle in knalligem Pink...

Abbildung in neuer iTunes-Version deutet neue iPod-Modelle an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tschüss Roaming: „Apple SIM“ für iPad bringt Vorteile im Ausland

apple-sim-ipadNeu bietet Apple die Hauseigene SIM-Karte auch in der Schweiz an. Mit jener kannst du in über 90 Ländern Datenpakete kaufen und im Internet surfen. Das ganze funktioniert mit iPad Air 2 und iPad mini 3 Wi-Fi+Cellular. Die Apple SIM wird in den nächsten Tagen im Apple Online Store und Apple Store für sage und schreibe Fr. 5.- zu kaufen sein. Wenn du im Ausland unterwegs bist, kannst du mit der Apple SIM direkt auf deinem iPad einen Datentarif von ausgewählten Mobilfunkanbietern wählen. Wenn du am Reiseziel angekommen bist und Mails bekommen, Wegbeschreibungen erhalten oder eine Nachricht nach Hause senden möchtest, kannst du einen Datentarif für die Dauer deiner Reise erwerben – egal ob für einen Tag, eine Woche oder einen Monat. Die Datenpakete variieren von Land zu Land. Auf gigsky.com kannst du dich vorab über das Angebot informieren. Auf apple.ch gibt es zudem eine Liste aller verfügbarer Länder. Achtung: die Apple SIM kannst du aber nicht überall kaufen. Am besten vor der Abreise hier in einem Apple Store oder Apple Online Store. Für weitere Hilfe hat Apple folgende Support-Artikel aufgeschaltet. HT203099 About Apple SIM
HT203089 Use your Apple SIM
HT203969 Get help using Apple SIM
apple-sim-preise
(Artikelbild: acurrie.me) Original article: Tschüss Roaming: „Apple SIM“ für iPad bringt Vorteile im Ausland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video slideshow maker – Cofeshow – FREE to try

Der Video Slideshow Maker (Diashow Erzeuger) mit einer Packung von Themen, die für Sie zur Anwendung bereitstehen: Dauer und Übergänge der Dias wird automatisch eingestellt, Full-HD Qualität.

Erstellen Sie in wenigen Klicks sagenhafte Video-Diashows mit professionellen Themen in Full-HD Qualität. Wählen Sie einfach die Fotos und Musik, die Ihnen gefallen – alles, was Sie sonst noch brauchen, ist bereits vorbereitet und wartet darauf, das beste Ergebnis zu produzieren.

Unsere besten Diashow-Themen sind:

– Magischer Baum – großartiges Thema für Ferien Diashow: reichhaltige Farben und großartige Animationen.
– Geburtstagsfeier – schönes Thema für einen Kindergeburtstag oder ein Ferien-Video.
– Dunkles Holz – stilvolles Kunst Diashow Thema mit hölzernem Hintergrund.
– Einfache Diashow – ist das klassische Video Diashow Thema mit schwarzem Hintergrund und Übergängen wie Aufblenden und Abblenden .
– Blue Jeans Thema perfekt für Liebesgeschichte Diashow.
– Vanilla Thema passt toll zu romantischen Videos, es hat schöne animierte Blumen und ein perfektes Design.
– Unternehmens-Stil, falls für Präsentationen und Werbe-Videos – streng, aber dynamisches Design wird Ihnen helfen, Ihr Produkt oder Ihre Präsentation zu fördern.
– Baby-Thema, der Name spricht für sich – viel Zeichentrick und Elemente, um fröhliches Lachen auszulösen.
– Schwenken und Zoom Video Thema – klassischer Diashow-Effekt für den Einsatz vorbereitet, fügen Sie einfach nur noch Ihre schönen Fotos hinzu.
– Verschwommenes Video Thema – Ruhige und weichgezeichnete Video Diashow mit farbigem, verschwommenen Hintergrund.
– Rollen Diashow-Effekt – Klassische Fotoübergänge mit Rolleneffekt.
– Aquarell animiertes Thema – Hübsche helle Diashow mit Aquarell Hintergrund und ruhiger Zeichnungs-Animation.

WP-Appbox: Video slideshow maker - Cofeshow - FREE to try (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Connect: So funktioniert es für Musiker

Unsereins kennt das neue Connect-Feature in Apple Music nur von Seiten des Hörers.

Doch nun gibt es den Blick hinter die Kulissen. Dave Wiskus, App-Entwickler und Musiker bei der Indieband Airplane Mode, hat beschrieben, wie Künstler über Connect, das soziale Netzwerk von Apple Music, mit ihren Fans Kontakt aufnehmen können.

Airplane Mode

Dazu hat er probeweise versucht, einen neuen Song seiner Band über Connect online zu stellen und seinen Fans anzubieten. Das Ergebnis fällt für Apple wenig schmeichelhaft aus.

Wiskus beschreibt den Prozess (siehe Screenshots) als “clunky”, als holprig. Der Song, der zum Beispiel am Mac entstanden ist, muss erstmal in My Music geladen werden. Zahllose Schritte später ist das Stück dann online. Doch auch dann gibt es keine wirkliche Kommunikation mit den Fans.

Es gibt keinen Weg innerhalb von Connect, Fans zum Anhören einzuladen. Die Band erfährt nicht, wie viele Follower sie hat, es kommt zu keiner echten Interaktion. Doch noch hat Wiskus Hoffnung: “Das Ding ist schließlich noch völlig neu.” Sein Tipp an Apple: “Fragt doch mal eine Rockband aus New York, die ausschließlich aus iOS-Designern besteht. Wir helfen gern.”

Die ausführliche Klage des Indie-Musikers lest Ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tour de France 2015: Die offizielle App zum Radrennen

Pünktlich zum am Samstag anstehenden Start der Tour de France wurde die offizielle App zum Radrennen auf den neuesten Stand gebracht.

Tour de France 4 Tour de France 1 Tour de France 2 Tour de France 3

Die gute Nachricht gleich vorweg: Während man die offizielle App der Tour der France (App Store-Link) im letzten Jahr erst kurz vor dem Ziel kostenlos laden konnte, gibt es die von Skoda präsentierte Anwendung in diesem Jahr komplett kostenlos. Mit ein wenig Werbung muss man zwar leben, dass ist angesichts der mit vielen Infos und Daten gespickten und modern gestalteten Universal-App für iPhone und iPad wohl kein großes Hindernis. Auch die lediglich 12,2 MB sind schnell aus dem App Store geladen.

Das Fahrerfeld der Tour de France 2015 ist wieder einmal riesig, über 200 Profi-Fahrer beweisen auf insgesamt 21 Etappen in etwas mehr als drei Wochen ihr fahrerisches Können, Ausdauer und Taktik. Um einen Überblick über das Fahrerfeld zu bekommen, lohnt sich in der Tour de France-App ein erster Blick auf die Teams, die auch in diesem Sommer mit einigen deutschen Sportlern gespickt sind.

Bisher finden sich neben den offiziellen Trikots der jeweiligen Teams und ihren Mitgliedern nur wenige persönliche Informationen zu den einzelnen Fahrern, lediglich die Nationalität und das Geburtsdatum wird präsentiert. Porträtbilder sind aber immerhin schon eingepflegt worden – vielleicht werden weitere Informationen im Verlauf der Tour ja noch nachgereicht.

Offizielle App liefert Live-Daten der Tour de France

Interessanter ist die Kategorie „Strecke“, auf der sich nach dem morgigen Start im niederländischen Utrecht neben einer Verlaufskarte, einem Höhenprofil mit Sprint- und Bergwertungen, einem Zeitplan auch eine Präsentation in Videoform sowie aktuelle Live-Stände des Fahrerfeldes während des Rennens einsehen lassen.

Zudem haben die Entwickler von Amaury Sport Organisation auch eine 3D-Ansicht der kompletten Strecke in die Tour de France-App integriert. Zum Abspielen des Videos ist aber eine Internetverbindung erforderlich. Dieses Feature ist wirklich eindrucksvoll gemacht und zeigt binnen weniger Minuten, welche Strecken die Fahrer absolvieren werden.

Mit dem Start der Tour de France 2015 wird es zudem in der App weitere Sektionen wie eine Bildergalerie, Live-Depeschen zum Renngeschehen im Minutentakt, ein Live-GPS-Tracking der Fahrer auf Karten und Etappenprofilen, Zusammenfassungen und Auszüge aus den Rennen, sowie Resultate und Klassements für einzelne Etappen und der Gesamtwertung geben.

Der Artikel Tour de France 2015: Die offizielle App zum Radrennen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Restaurants

Cool Restaurants umfasst derzeit die besten Restaurants in Amsterdam, Barcelona, Berlin, Frankfurt, Hamburg, London, Mailand, München, New York, Paris, Rom, Shanghai und Wien sowie ausgewählte Restaurants in vielen anderen Städten. Hier finden Sie endlich die Empfehlungen, die Sie sich von Freunden und Insidern wünschen.

Hochwertige Bilder sagen mehr als tausend Worte! Neben umfangreichen Fotogalerien zu jeder Location helfen die wichtigsten Infos und kurze Beschreibungstexte zusätzlich bei der schnellen Entscheidungsfindung.

Cool Restaurants ist der besondere Mix aus etablierten Adressen und aktuellen Geheimtipps.

COOL RESTAURANTS – Funktionen im Überblick (iPhone- und iPad-Version):
• Explore by map
• Explore by city und Explore by cuisine
• City-Infos
• Anruffunktion und direkte Links zu allen Websites
• Save your favorites

WP-Appbox: Cool Restaurants (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fiete für 99 Cent: Vier tolle Kinder-Apps kurze Zeit günstiger

Zum Wochenende haben wir noch einen tollen Spar-Tipp für Eltern und Kinder auf Lager: Vier Fiete-Apps sind für jeweils 99 Cent erhältlich.

Fiete 2 Fiete - Ein Tag auf dem Bauernhof 2 Fiete Match 3 Fiete was passt nicht 4

Vier wirklich wunderschön gestaltete Kinder-Apps gibt es aktuell deutlich günstiger. Statt 1,99 Euro oder 2,99 Euro zahlt ihr für die vier folgenden Universal-Apps des deutschen Fiete-Entwicklerteams nur 99 Cent. Perfekt für den Nachwuchs, der am so heißen Samstagmittag lieber im kühlen verweilt, als der Sonne ausgesetzt zu sein. Das Angebote gilt nur bis Samstagabend! Falls ihr mehr über Fiete erfahren wollt, empfehlen wir euch einen Blick auf unser Interview mit den Entwicklern.

Fiete: In Fiete kann man mit einem Seemann auf insgesamt 21 Seiten auf Entdeckungstour gehen. Mal steht Fiete im Regen und muss mit einem Regenschirm versorgt werden, mal muss man Eiskugeln in eine Waffel bugsieren oder Äpfel von einem Baum pflücken. In keinem einzelnen Level gibt es dabei eine Erklärung in Schrift oder Ton, auf die richtige Idee muss man selbst kommen. Als interaktives Kinderbuch macht Fiete jedenfalls eine tolle Figur und gefällt uns besonders aufgrund der tollen Zeichnungen und Animationen. (App Store-Link)

Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof: In liebevoll gemalten Umgebungen begleiten die Kinder Fiete und seine beiden Freunde Hinnerk und Hein bei einem Tag auf dem Bauernhof. Während dieses ereignisreichen Tages gibt es für die drei allerhand zu tun: Morgens, nach dem Wecken durch den kleinen Nutzer, müssen die Eier aus dem Hühnerstall geholt, mittags die Schweine geputzt und abends die Kuh gemolken werden. Dazwischen heißt es auch noch, Äpfel und eine verängstigte Katze vom Baum zu holen, Möhren zu ernten, Schafe zu scheren, die Schweine zu füttern und die gesammelten Rohstoffe wie Milch, Eier und Wolle am Abend von Lieferwagen abholen zu lassen. Der anstrengende Tag auf dem Bauernhof endet mit einem entspannten Abend am Lagerfeuer. (App Store-Link)

Fiete Match: Mindestens genau so gut gefällt uns Fiete Match, ein spannendes Memory-Spiel, das auch aufgrund der verschiedenen Schwierigkeitsstufen zu überzeugen weiß. In Fiete Match steht ein Leuchtturm im Mittelpunkt, der stellvertretend als Hauptmenü dienen muss. Von dort aus gelangt man zu sechs verschiedenen Spielen, in denen man direkt gegen den Seemann antreten darf. Natürlich gilt es, immer die richtigen Pärchen zu finden, das ist aber gar nicht mal so einfach. (App Store-Link)

Fiete – Was passt nicht?: Die jüngste App der Fiete-Serie ist zum ersten Mal reduziert und damit das Highlight der Preisaktion. In der von Hand gemalten App begleiten Kinder den Seemann Fiete auf seiner Reise von Insel zu Insel, bei der wache Kinderaugen gefragt sind. In 99 Leveln heißt es: „Was passt nicht in die Reihe?“. In jedem Level werden mehrere Aufgaben gestellt und aus mehreren Objekten muss das ausgewählt werden, das nicht zu den anderen Gegenständen passt. Die Sache funktioniert ganz einfach: Sieht man zwei Kühe und ein Schwein, so hat sich das Schwein in die Reihe verirrt und muss per Klick enttarnt werden. Von Level zu Level wird es schwieriger und es muss schon genau hingeschaut werden. (App Store-Link)

Der Artikel Fiete für 99 Cent: Vier tolle Kinder-Apps kurze Zeit günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

23 Dinge, die Ihr mit der Apple Watch tun könnt

Auch über zwei Monate nach dem Launch der Apple Watch gibt es eine ganz große Frage.

Und sie lautet: “Was kann ich mit dem Ding eigentlich tun?” Der Apple-Blogger und Berater Ben Thompson hat die Frage wörtlich genommen – und einfach mal aufgeschrieben, was er innerhalb von zwei Wochen mit der Uhr alles gemacht hat. Ein schönes Roundup, falls Ihr immer noch schwankt, ob Ihr Euch eine Watch zulegen wollt.

1. Navigation mit dem Befehl “Siri, fahr mich nach X” – und mit Navi-Hinweisen per Tap am Handgelenk.

2. Kinokarten mit dem iPhone gekauft, am Eingang die Watch mit dem Ticketcode scannen lassen.

3. Zahlreiche Telefonanrufe à la “Bitte hol mich jetzt ab” mit der Watch beantwortet.

4. Nur per Sprachbefehl den Wecker gestellt.

5. Zahllose SMS auf der Uhr gelesen und per Sprachbefehl beantwortet.

6. Direkt auf dem Zifferblatt nach der aktuellen Temperatur geschaut.

Apple Watch neu 11/14

7. Gestaunt, wie man im Lautlos-Modus angestupst wird, wenn Nachrichten ankommen.

8. Die Musik in meinem Wohnzimmer – Start, Stop, Vor, Zurück, Lautstärke – von meinem Handgelenk aus gesteuert.

9. Die Uhr als Fernauslöser für die iPhone-Kamera verwendet.

10. Mit Siri diverse Artikel in den Warenkorb gelegt.

11. Festgestellt, dass der Bildschirm meines iPhone 6 Plus im Vergleich zur Uhr nun noch riesiger wirkt.

12. Beim Joggen mit der Uhr Puls und zurückgelegte Strecke gemessen.

13. Siri gefragt, was mein nächster Termin ist. Prompt zeigte ihn die Uhr an.

14. Auf die Uhr geschaut und mit einem Blick gesehen, dass es zu heiß ist, um das Fenster zu öffnen.

15. Mich stumm über Alarme und Termine informieren lassen, was toll funktioniert.

16. Per Sprachbefehl den Alarm “Erinnere mich um 18.30 Uhr, Beth anzurufen” eingegeben – und es hat funktioniert.

17. Musik-Glance geöffnet, an der digitalen Krone gedreht, und die Stereoanlage lauter und leiser gemacht.

18. Siri gebeten, einen bestimmten Song zu spielen – und schon hörte ich ihn auf meiner Stereoanlage.

19. Die Zahl meiner Schritte kontrolliert.

20. Netflix auf dem Apple TV vom Handgelenk aus gesteuert.

21. Den Film “Jurassic Park” auf dem Apple TV von der Uhr aus gestoppt und wieder gestartet.

22. Das gesamte Apple TV vom Handgelenk aus gesteuert.

23. Werbung in Podcasts beim Autofahren übersprungen – vom Handgelenk aus, ohne die Hand vom Steuer zu nehmen.

Thompsons Fazit: “Es sind alles nur Kleinigkeiten, die man aber nicht unterschätzen darf. Alle zusammen bereichern durchaus mein Leben.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo fx Ultra und Photo fx zum Unabhängigkeitstag dieses Wochenende kostenlos

Photo fx Ultra IconZwei sehr gute Fotobearbeitungs-Apps vom Fotofilter-Spezialisten Tiffen sind dieses Wochenende gratis: Photo fx Ultra für das iPad und Photo fx für das iPhone.

Wer in diesen Apps nicht den idealen Filter für seine Fotos findet, dem kann man nicht mehr helfen. Auf 934 (!) voreingestellte Bildeffekte bringt es die App in der iPad-Version (für das iPhone sind es 878) und 77 (76 iPhone) professionelle Filter bieten die Basis dafür. Enthalten sind auch 65 (62) Farb- und Schwarzweiß-Film Simulationen, 27 Korn-Filter, 50 Texturen und 117 Lichteffekte.

Das dürfte wohl die umfangreichste Sammlung dieser Art sein. Das Besondere: Hier findet man auch alle Filter, die man zu Zeiten der analogen Fotografie noch aufs Objektiv schrauben konnte.

Die mehrfach ausgezeichneten Anwendungen können natürlich auch das, was man in anderen Foto-Apps findet: Die fertigen Bilder kann man teilen, speichern, Beschneiden, Drehen, man kann Filter kombinieren, Filter den eigenen Wünschen anpassen und hat so nahezu unendlich viele Möglichkeiten.

Man kann Bildteile auch maskieren und so Filter nur auf bestimmte Bildbereiche anwenden.

Ich habe die App auf dem iPad installiert, eine Probefoto aufgenommen und probiere jetzt die verschiedenen Voreinstellungen aus, das braucht aufgrund der Menge etwas Zeit und nicht jeder Effekt passt natürlich zu jedem Motiv. Die App ist sehr leicht bedienbar, bei vielen Effekten gibt es zusätzliche Schieberegler, mit denen man den Effekt anpassen kann. Die Bilder werden in Original-Auflösung gespeichert, Werbung und In-App-Käufe gibt es in diesen Apps nicht.

Photo fx läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 19,7 MB Speicherplatz und ist in englischer Sprache. Normalpreis 2,99 Euro. Kostenlos nur dieses Wochenende.

Photo fx Ultra läuft auf iPads mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht nur 21,1 MB Speicher, ist in englischer Sprache und kostet normal 4,99 Euro.

Die iPhone Version Photo fx hat etwas weniger voreingestellte Effekte, kommt auf 878. Dafür sind 76 Filter die Basis.

Die iPhone Version Photo fx hat etwas weniger voreingestellte Effekte, kommt auf 878. Dafür sind 76 Filter die Basis.

Besonders viele Effekte kann man direkt einsetzen, das geht schnell und ist komfortabel gelöst.

Besonders viele Effekte kann man direkt einsetzen, das geht schnell und ist komfortabel gelöst.

(für die für die Screenshots verwendeten Fotos: Copyright 2008 by www.iofoto.com)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-Kauf-Button ein Flop?

Dennis Goedegebuure ist CEO von Fanatics, einem Start-up, das sich auf den Verkauf von Fan-Artikeln spezialisiert. Der Zufall wollte es, dass Twitters derzeitiger Interims-Geschäftsführer Jack Dorsey, einen Tweet von Fanatics mit dem neuen Twitter-Kauf-Button retweetete. Das Ergebnis ist erschreckend. In den USA herrscht in der Basketball-Profiliga NBA derzeit reges Treiben, es wird „gedrafted“, also Spieler (...). Weiterlesen!

The post Twitter-Kauf-Button ein Flop? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify vs. Apple Music: Wir haben einen Gewinner

sva_main_image

Wir haben in den letzten Tagen wirklich sehr viel über das Thema Apple-Music berichtet und uns selbst ein Bild davon gemacht, welcher Dienst besser ist und unser Favorit werden wird. Im Moment müssen wir noch zur Konkurrenz tendieren, da das Angebot von Spotify einfach noch sehr gut ist und auch die Zusatzfeatures wie “Songtexte”, oder auch die sehr angenehme Listenansicht sind ein eindeutiger Grund für Spotify zu sein und nicht für Apple Music. Apple muss besonders in der Usability noch deutlich aufholen.

Updates werden kommen
Natürlich steht Apple Music jetzt nicht still, sondern wird laufend weiterentwickelt. Blickt man auf die ersten Versionen von Spotify ist Apple hier schon einen deutlichen Schritt weiter, aber an das jetzige Produkt schafft kommt das Unternehmen noch nicht heran. Dieser Meinung sind fast alle Apple Music-Nutzer die wir bis jetzt befragt haben und Spotify auch intensiv nutzen. Vielleicht dürfte die Einführung von Apple Music für die Macher von Spotify doch nicht so dramatisch ins Gewicht fallen, wie von vielen erwartet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Look, no hands! Design mit Mac, Trackpad und Nase

stativDie schwedische Designering Michelle Vandy, Baujahr 1989, zeichnet ihre Illustrationen mit der Nase. Ausgestattet mit einem Magic Trackpad, einer Stativ-Halterung auf Kopfhöhe (Michelle setzt den Manfrotto 492 Tripod ein) sowie den Adobe Programmen Photoshop und Illustrator verlässt sich die junge Kreative rund 50% der täglichen Arbeitszeit auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downgrade von iOS 8.4 zurück auf iOS 8.3 – so geht’s

Etliche User schreiben uns an und möchten von iOS 8.4 wieder auf iOS 8.3 zurück.

So geht’s mit dem Downgrade

Solange Apple die Firmware für die Vorversion iOS 8.3 zertifiziert, ist ein Downgrade zu iOS 8.3 jederzeit möglich. Das ist aktuell noch der Fall.

Wichtig: Macht vorher ein Backup aller wichtigen Daten und Einstellungen auf dem iPhone, iPad oder iPod touch. Generell übernehmen wir für Datenverluste keine Haftung und keine Gewähr.

iOS Logo 470

-> iOS 8.3 Firmware fürs entsprechende Gerät laden

-> zum Beispiel hier

-> iTunes auf iPhone/iPad/iPod touch starten

-> Home Button drücken, halten.

-> Zeitgleich On-off-Button drücken

-> mindestens zehn Sekunden warten

-> erst dann On-off-Button loslassen

-> Home Button weiter gedrückt halten

-> bis iOS-Gerät im Wiederherstellungs-Modus

-> alt-cmd-gleichzeitig auf Mac drücken, halten

-> in Windows: Shift

-> auf iOS-Gerät Wiederherstellungs-Button drücken

-> runtergeladene Firmware-Datei im Popup auswählen

-> “Öffnen”-Button klicken

-> Wiederherstellungs-Button erneut klicken

-> abwarten, bis iTunes Wiederherstellung abschließt

-> das kann bis zu 20 Minuten dauern

-> danach ist Euer iOS-Gerät wieder auf iOS 8.3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brain It On!: Physik-basiertes Indie-Puzzle um Schwerkraft und eingezeichnete Elemente

Auch wenn das Denken bei dieser Hitze schwer fällt – die grauen Zellen freuen sich sicherlich über das Puzzle Brain It On!.

Brain It On 1 Brain It On 2 Brain It On 3 Brain It On 4

Brain It On! (App Store-Link) kann kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation neben 76 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Entgegen der App Store-Beschreibung gibt es bereits eine deutsche Lokalisierung, und auch an eine Optimierung für das iPhone 6 wurde seitens der Entwickler von Orbital Nine gedacht.

Das am ehesten als physik-basiertes Puzzle zu beschreibende Brain It On! erfordert vom Nutzer einiges an eigenständigem Mitdenken in den insgesamt 80 verschiedenen Leveln. Ziel ist es, in jedem Level eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen und dies innerhalb eines bestimmten Zeitrahmens. Nur so ist es möglich, für das Level alle drei Sterne einzusammeln.

In-App-Käufe in Brain It On! sind fair und optional

Das von einem unabhängigen Entwickler kreierte Puzzle wird über vom Nutzer einzuzeichnende Elemente absolviert: In jedem Level können so Gewichte, Haken, Kreise oder andere geografische Figuren, aber auch frei gemalte Formen gemalt werden, die sich auf die physikalische Reaktion auswirken sollen. Heißt es beispielweise, eine Wippe zum Umkippen zu bewegen, genügt es, ein kreisrundes Gewicht auf das entsprechende Ende der Wippe zu malen. In vielen Fällen müssen die gezeichneten Konstruktionen auch für eine bestimmte Zeit stabil bleiben.

Um die eigene Arbeit zu finanzieren, gibt es in Brain It On! einige In-App-Käufe, die aber wirklich rein optional und auch preislich absolut fair gehalten sind. So kann die sporadisch eingeblendete Werbung für 99 Cent entfernt werden, auch spätere Levelpakete lassen sich für den gleichen Obolus vorzeitig freischalten. Obwohl Brain It On! auf eine Game Center-Anbindung verzichtet, kann man sich über eine Verbindung zu Facebook mit dortigen Freunden und Brain It On!-Spielern vernetzen und messen.

Der Artikel Brain It On!: Physik-basiertes Indie-Puzzle um Schwerkraft und eingezeichnete Elemente erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 3.7.15

Produktivität

WP-Appbox: Reduce Image Size (Mac App Store) →

WP-Appbox: Compartments - Organize Your Stuff (Mac App Store) →

WP-Appbox: DocuScan Plus (Mac App Store) →

WP-Appbox: Unibox (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PDF to HTML Converter (Mac App Store) →

WP-Appbox: Copy Parrot (Mac App Store) →

WP-Appbox: Fronius Solar.web Live (Mac App Store) →

WP-Appbox: Owly - Sleep Prevention (Mac App Store) →

WP-Appbox: Perfect Rename (Mac App Store) →

WP-Appbox: Disk Space Analyzer (Mac App Store) →

WP-Appbox: PopClip (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

[appbox appstore 990456673]

WP-Appbox: AppIcon Generator (Mac App Store) →

WP-Appbox: Quick CSS Gradient (Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Trade Interceptor Forex Trading (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: E is For Elephant - Preschool Alphabet (Mac App Store) →

WP-Appbox: Alphabet Soup - Learning ABC's (Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Spotica Menu (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Mahjong Gold 2 Pirates Island Solitaire Free (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünfundzwanzig Reise- und Städteführer kurzzeitig kostenlos für iPhone und iPad

Cool Escapes MallorcaAuch wenn die meisten von uns heute „cool“ nicht gerade mit dem Wetter verbinden, ist doch diese Aktion mal wieder ziemlich cool. App-Herausgeber teNeues hat nämlich den Preis ihrer Reiseführer aus der „Cool…“-Reihe auf kostenlos gestellt. Eine gute Möglichkeit, eventuell noch fehlende Reiseführer runterzuladen (und wenn es nur auf Vorrat ist).

Gerade sind fünfundzwanzig Cool Cities- und Cool Escapes-Reiseführer für iPhone und iPad kostenlos. Diese Städte-, Hotel- und Restaurantführer haben wir ja auf unserer Seite schon öfter vorgestellt.

Die Apps der Cool Cities Reihe zeigen die angesagtesten Plätze in einer Stadt mit schönen Fotos und kurzen Texten. Einheimische und Freunde der jeweiligen Stadt zeigen Euch ihre Lieblingsplätze. Bei den Sehenswürdigkeiten liegt der Schwerpunkt auf Kunst, Kultur und Architektur.

Die Cool Escapes Reihe beschäftigt sich mit Regionen, wie zum Beispiel den Balearen-Inseln Ibiza und Mallorca oder mit einem Thema, wie Hotels, Golf-Resorts oder Restaurants.

Jede App der Cool Cities-Reihe bietet Euch die Möglichkeit, eine Offline-Karte der jeweiligen Stadt runterzuladen, so seid Ihr vor Ort unabhängig vom Internet. Das sollte man aber vor der Abreise machen. Die Karten sind nicht so gut, aber besser als nichts. Es empfiehlt sich, zusätzlich vor der Abreise die weitaus besseren Karten von

Unser Tipp: Vor der Abreise nochmal kurz auf Updates checken, damit man die neuesten Attraktionen nicht verpasst und dabei auch den Offline-Stadtplann runterladen..

Da alle Apps den gleichen Aufbau folgen, haben wir hier für Euch die Funktionsübersicht, die für alle diese Apps zutrifft:

  • Alle Reiseführer sind in deutscher Sprache
  • Jede Empfehlung wird mit mehreren Bildern präsentiert
  • Suche „in meiner Nähe“ mit GPS (keine Internetverbindung nötig)
  • Integrierter „touch call“
  • Optionaler Online- oderOffline-Stadtplan
  • Einfache Navigation vom aktuellen Standpunkt zur ausgewählten Adresse
  • Suche nach Empfehlungen in Stadtteilen oder nach Kategorien
  • Volltextsuche in Kategorien und Stadtteilen
  • Einfache Erstellung von persönlichen Touren und Favoritenlisten
  • City Info mit den wichtigsten Adressen, Links und Telefonnummern
  • Visuelle Tour durch die Stadt
  • E-Mailversand, auf Facebook teilen und twittern
  • Regelmäßige thematische, saisonale und eventbezogene Spezialangebote
  • Einfache und übersichtliche Navigation
Die Reiseführer der Reihe Cool Escapes leben von den verwendeten Bildern, wie man hier am Beispiel des Mallorca-Reiseführers sieht.

Die Reiseführer der Reihe Cool Escapes leben von den verwendeten Bildern, wie man hier am Beispiel des Mallorca-Reiseführers sieht.

Auf dem iPad spielen die Reiseführer mit den hervorragenden Bildern ihre Stärke besonders aus. Hier Screenshots von Cool Escapes Ibiza.

Auf dem iPad spielen die Reiseführer mit den hervorragenden Bildern ihre Stärke besonders aus. Hier Screenshots von Cool Escapes Ibiza.

Wer Stadtführer sucht, die auch auf dem iPad top aussehen und die angesagtesten Plätze der Städte vorstellen, sollte hier mal etwas stöbern:

Und hier die Cool Escapes App zu Regionen oder Einzelthemen:

Vorgestellt haben wir die Reiseführer schon öfter, wenn Du unsere Vorstellung lesen möchtest, klicke einfach hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4: Apple Music zehrt am Akku

iOS 8.4: Apple Music zehrt am Akku

Die Integration des Streaming-Dienstes in iOS 8.4 kann sich auf die Akkulaufzeit auswirken – selbst wenn man Apple Music gar nicht benutzt. Mac & i zeigt Lösungsansätze.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kate Winslet über Steve-Jobs-Film: "Es ist wie Hamlet, mal zwei"

Kate Winslet, die im kommenden Steve-Jobs-Film als eine der Hauptdarstellerinnen zu sehen sein wird, sprach kürzlich in einem Interview über den Film. Sie fand dabei sehr lobende und enthusiastische Worte für die Produktion und für Hauptdarsteller Michael Fassbender. "Die Art, in der der Film gedreht wurde, ist außergewöhnlich", so Winslet. "Jeder Akt ist durchgehende 45 Minuten Echtzeit - Backstage bei den Veröffentlichungen, die Steve Jobs in diesen Perioden gemacht hat. 1984 war die...

Kate Winslet über Steve-Jobs-Film: "Es ist wie Hamlet, mal zwei"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitale Musikverkäufe sinken um 10 Prozent, Streamings steigen um 100 Prozent

Vor wenigen Tagen ist Apple mit seinem Musik-Streaming-Dienst Apple Music an den Start gegangen. Apple Music beinhaltet zum einen das „Normale“ Streamen von Musik (über 30 Millionen Titel stehen bereit) und verschiedene Radiosender (u.a. Beats 1, der rund um die Uhr live ausgestrahlt wird). Es wurde nicht nur in unseren Augen höchste Zeit, dass Apple mit einem eigenen Musik-Streaming-Dienst auf den markt tritt. Digitale Musikverkäufe sind in den letzten Jahren deutlich gesunken, gleichzeitig sind Musik-Streaming-Dienste in ihrer Popularität deutlich gestiegen. Die jüngsten Zahlen verdeutlichen dies ein weiteres Mal. Erhoben wurden diese für einen Zeitraum vor dem Start von Apple Music.

apple_music

Daten von Nielsen zum US-amerikanischen Musikgeschäft zeigen einen rasanten Anstieg der Nachfrage nach Streaming-Angeboten. Hier brummt das Geschäft, innerhalb von sechs Monaten stieg der Streaming-Download im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um das Doppelte, während die Zahl der heruntergeladenen Einzeltitel um 10 Prozent zurückging. Diese Tendenz kommt Apple Music mit seinem Streaming-Angebot sehr gelegen. Apple scheint gerade noch rechtzeitig auf den rauschenden Zug aufgesprungen zu sein.

In der ersten Jahreshälfte 2015 fiel die Zahl einzelner Musikdownloads auf 531 Millionen, die Zahl der herunter geladenen Alben sank um vier Prozent auf 116 Millionen. Das Streaming aber stieg auf 135 Milliarden Songs und Musikvideos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Musikmediathek versieht sogar eigene Musik mit Kopierschutz

Gemeinsam mit dem neuen Streamingdienst Apple Music führt Apple auch die iCloud-Musikmediathek ein. Abonnenten von Apple Music können ihre gesamte iTunes-Mediathek in der Wolke speichern und damit von allen ihren Geräten auf die Musik zugreifen. Einen ähnlichen Service bietet Apple bereits seit Jahren mit iTunes Match für 25 Euro jährlich an, dort gilt aber eine Begrenzung von 25.000 Songs (UPDATE: Diese Begrenzung gilt auch für...

iCloud-Musikmediathek versieht sogar eigene Musik mit Kopierschutz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audioquest bietet Lightning-Kabel für 549 Euro an

700Unsere Faustregel für den Kauf neuer Lightning-Kabel kennt ihr. In einem Satz: Amazons Elektro-Abteilung nach den Stichwörtern Lightning + MFI durchsuchen, die Ergebnisse nach ihrem Verkaufspreis sortieren und das billigste bzw. schönste Modell bestellen. 9 Euro: Geflochtene Nylon-Kabel von Syncwire Aktuell würden wir uns hier wohl für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Frischluft, Badeseen und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Aktuell spart Ihr bei dem gelungenen Racer Motorsport-Manager 50 Prozent:

Motorsport Manager Motorsport Manager
(534)
1,99 € 0,99 € (universal, 216 MB)

8 Euro sparen beim Tower-Defense-Hit Bloons TD 5:

hier geht es zum Gratis-Download

Die gute Wetter-App Frischluft hat ein Update ausgegeben und informiert damit nun auch über die UV-Strahlung. Beim aktuellen Wetter ein wichtiger Faktor:

Frischluft - Wetter nach Maß Frischluft - Wetter nach Maß
(59)
Gratis (iPhone, 55 MB)

Frischluft

Noch mal Wetter: Wo kann man sich am Wochenende im Badesee abkühlen? Die ersten beiden Apps decken Deutschland ab, die dritte wird unsere Leser in Österreich erfreuen, die vierte fahndet sogar weltweit nach Erfrischungen:

Beachpilot Free Beachpilot Free
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 2.2 MB)
Österreichische Badegewässer-Datenbank Österreichische Badegewässer-Datenbank
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 9.5 MB)
urBEACH – Beach Guide urBEACH – Beach Guide
(6)
Gratis (iPhone, 23 MB)

Die YouTube-App kann nun auch Videos mit 60 Frames pro Sekunde abspielen:

YouTube YouTube
(22701)
Gratis (universal, 35 MB)

Ein Twitter-User hat es geschafft, ein Spiel zu programmieren, dessen Code die Länge eines Tweets (140 Zeichen) hat:

zum Tweet

Das Erfolgs-Kartenspiel Magic Duels Origins wird in Kürze auch auf iOS erscheinen. Hier ein Videogeschmack, noch diesen Monat steht die App im Store:


Direktlink

iTopnews-App des Tages

Bekämpft Eure Bürokollegen, die sich alle in Monster verwandelt haben – hier unsere ausführliche Review:

The Executive The Executive
(7)
2,99 € (universal, 412 MB)

Neue Apps

In dem witzigen Arcade-Adventure kämpft und rätselt Ihr Euch durch die Level:

Medieval Monsters Medieval Monsters
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 8 MB)

Das Rollenspiel schickt Euch durch viele spannende Kämpfe:

Guardian Hunter - Super brawl RPG Guardian Hunter - Super brawl RPG
(31)
Gratis (universal, 73 MB)

In dem Rennspiel für flinke Finger lernt Ihr, immer schneller zu tippen:

Gran Text Auto Gran Text Auto
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 39 MB)

Versucht, mit dem Ball alle Blöcke in einem Level zu zerstören:

Blockadillo Blockadillo
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 64 MB)

Tragt Kämpfe mit verschiedenen sehr schön gestalteten Tieren aus:

Animal Wrestler Animal Wrestler
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 81 MB)

Updates

Die Karten-App führt einen smarten Beifahrer ein und unterstützt mehr Städte:

Microsoft vereinfacht das Teilen von Dokumenten aus der Cloud:

Das Snake-Spiel bringt neue Level und die deutsche Lokalisierung:

Snake Rewind Snake Rewind
(61)
Gratis (universal, 49 MB)

Das Arcade-Game bietet ein verbessertes Tutorial und andere Optimierungen:

Lara Croft: Relic Run
(174)
Gratis (universal, 158 MB)

Die praktische Scan-App verbessert das Handling mit Signaturen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone6(s): Facelift im Inneren; neuer NFC-Chip & effizientere Komponenten

Und täglich grüßt das Murmeltier; Es gibt wieder Neuigkeiten des iPhone6(s), welche wir Euch nicht vorenthalten wollen. Wie aus den bisher aufgetauchten Bildern hervorgeht wird sich das äußere Design der beiden Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus aller Wahrscheinlichkeit nicht großartig verändern.  Apple scheint jedoch, Gerüchten zu Folge, bei den internen Komponenten einige Veränderungen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt mit iOS 8.4 Musik-Privatfreigabe ein

Apple hat aus der Musik-App unter iOS 8.4 eine Funktion gestrichen – die Privatfreigabe. Mit der Privatfreigabe war es möglich, innerhalb eines Netzwerks auf die eigene iTunes-Mediathek zuzugreifen und Musik daraus abzuspielen. Diese Funktion fehlt nun in iOS 8.4, Apple informiert darüber auch auf seiner Webseite. Der Grund für diesen Schritt ist nicht vollkommen klar. Mac und Apple TV können weiterhin auf die Privatfreigabe zugreifen,...

Apple stellt mit iOS 8.4 Musik-Privatfreigabe ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 27/15

Wenn man ein wenig die Augen und Ohren offen hält, lassen sich im AppStore teils herausragende Schnäppchen machen. Auch aktuell gibt es wieder drei wirklich herausragende Apps entweder reduziert oder komplett kostenlos abzustauben. Über die Aktion von Navigon hatte ich bereits heute Morgen berichtet. Neben der Grund-App Navigon Europe (aktuell € 54,99 im AppStore) sind auch sämtliche optionalen In-App Käufe derzeit zu reduzierten Preisen zu haben. Doch damit nicht genug. Nicht minder herausragend ist nämlich auch die aktuell von Apple als "App der Woche" geführte Astronomie-App Starwalk2, die es hierdurch momentan kostenlos zu laden gibt. Und auch in der Apple Store App versteckt Apple hin und wieder einen interessanten Gratis-Download. Aktuell handelt es sich dabei um die normalerweise mit € 3,99 bepreiste Rezept-App Green Kitchen. Um den Download kostenlos zu erhalten, geht man einfach in die Apple Store App, dort auf den Tab "Stores", scrollt ganz nach unten und wischt einmal nach links. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Her Story
Außergewöhnliche Spielekonzepte sind nach wie vor immer mal wieder eine Erwähnung wert. Und viel außergewöhnlicher als "Her Story" geht es kaum. In einem Kriminalfall wird ein verschwundener Ehemann gesucht. In der Rolle eines Kommissars versucht man dabei anhand der Aufzeichnungen einer Überwachungskamera der Sache auf den Grund zu gehen. Diese hat die sieben Verhöre, die die Polizei mit der Frau des Verschwundenen bereits durchgeführt hat, aufgezeichnet und liefert alles was man benötigt, um den Fall aufzuklären. Und so sollte man sich aufmerksam die Aufzeichnungen ansehen und dabei gezielt nach Anhaltspunkten Ausschau halten, die einen der Lösung näher bringen. Hierzu zählen unter anderem Stichworte in den Aussagen und die Körpersprache der Verdächtigen. Über einen simulierten Computer-Desktop macht man sich Notizen zu den Videos und durchsucht dann eine Datenbank nach möglichen Übereinstimmungen. Einfach fesselnd und genial gemacht! In der Rolle der Ehefrau ist übrigens die Schauspielerin und Sängerin Viva Seifert zu sehen. Man sollte allerdings über solide Englischkenntnisse verfügen, d das Spiel nur in dieser Sprache vorliegt.



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


LEGO Minifigures Online
Auch wenn der eine oder andere inzwischen einen LEGO-Overkill bekommen mag, auch in dieser Woche gibt es wieder einen AppStore-Neuzugang rund um die kleinen bunten Steinchen und die sich daraus bauen lassenden Männchen. Mit den Minifigures hat der Spielzeughersteller bereits vor einigen Jahren einen neuen Markt bei Sammlern erschlossen. Im zugehörigen Online-Spiel lässt man diese Figuren nun virtuell plattformübergreifend gegeneinander antreten. Dabei lassen sich über 100 Spielerfiguren sammeln, Wettkämpfe austragen und Abenteuer bestehen. Mit fortschreitender Spielzeit sammelt man dabei Erfahrungspunkte, mit denen die Figuren weiterentwickelt werden können. Dabei enthält das erworbene Spiel zunächst die Piratenwelt, per In-App Purchase können später dann weitere Welten freigeschaltet werden. Clevererweise bindet LEGO auch die Sammler der realen Figuren in die App ein. Über Codes aus den Tüten mit den LEGO-Minifiguren können neue Figuren innerhalb der App freigeschaltet werden. Tolle Umsetzung eines durchdachten Konzepts!



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Piloteer
Die Zeiten, in denen die Integration von physikalischen Effekten in ein iOS-Spiel noch eine Besonderheit war, sind längst vorbei. Dennoch gibt es immer mal wieder Neuzugänge, die dieses Element auf eine erfrischend neue Art und Weise einsetzen. Piloteer gehört zweifelsohne dazu. Mit einem Jetpack auf dem Rücken macht man sich auf den Weg durch in knallbunter Comic-Optik gehaltene, auf drei Umgebungen aufgeteilte Level und hat dabei die Wahl zwischen einem freien Erkundungsflug und und einem Karriere-Modus, in dem man verschiedene Aufträge zu erledigen hat. Gesteuert wird der ganze Spaß über zwei Buttons, von denen einer den Jetpack nach links, der andere den Jetpack nach rechts steuert. Betätigt man beide Buttons gleichzeitig, fliegt man nach oben. Der Frustfaktor ist dabei auch in der Lernphase der Steuerung sehr gering, da Abstürze und sonstige Kollisionen keine weiteren Auswirkungen haben. Witziger, liebevoll gestalteter Zeitvertreib für zwischendurch!



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


Focus
Selbstorganisation ist in der heutigen Zeit enorm wichtig geworden. Durch die verschiedensten Dinge um uns herum gibt es jede Menge Ablenkung, die uns von den wichtigen zu erledigenden Dingen abhalten oder unsere Konzentration stören. Focus versucht einem nun dabei zu helfen, sich auf das wesentliche zu konzentrieren und, wie es der Name schon sagt, fokussiert zu bleiben. Verpackt in ein einfaches User Interface, welches auch auf der Apple Watch zur Verfügung steht, erfasst man zunächst die zu erledeigenden Aufgaben. Durch das Auswählen einer dieser Aufgaben wird ein Timer in Gang gesetzt, der 25 Minuten andauert - die Zeit, die man sich mit der Aufgabe beschäftigen soll, ehe eine fünfminütige Pause ansteht. Dauert das Erledigen der Aufgabe länger, sollte man nach einer Stunde 15 Minuten Pause machen, woran die App ebenfalls erinnert. Allerdings kann man die voreingestellten Zeiten auch an die eigenen Bedürfnisse anpassen. Eine Übersicht liefert anschließend einen Überblick über die erledigten Aufgaben des Tages und eine iCloud-Synchronisation hält alle beteiligten Geräte auf demselben Stand. Gelungen!

Download
€ 4,99


Heroki
SEGA gehört, wie auch Nintendo, sicherlich zu den Verlierern der Videospieleindustrie im Kampf gegen die Smartphone-Plattform. Während Nintendo hier und da noch mit seinen Konsolen punkten kann, hat SEGA seine Strategie bereits an die neuen Verhältnisse angepasst und liefert seine Spiele inzwischen auch auf iOS- und Android-Geräten aus. In Kooperation mit den niederländischen Entwicklern von Picomy hat man so nun einen neuen Titel in den AppStore gebracht, bei dem man ganz bewusst auf nachträgliche Bezahlungen via In-App Purchase verzichtet und stattdessen auf einen Premium-Preis setzt. Heroki, der namensgebende Protagonist, verfügt über einen Propellerhelm mit dem er durch die vier toll gestalteten Welten fliegt und dabei versteckte Gegenstände und Schätze einsammelt, während er versucht, eine friedliche Wolkenstadt zu retten. Dabei heraus kommt dann eine tolle Mischung aus Jump-and-Run, Plattformer und Puzzle-Game. Die fünf Jahre Entwicklungszeit machen sich dabei positiv bemerkbar. Ein absoluter Gewinn für den AppStore!



YouTube Direktlink

Download
€ 7,99


The Executive
Street Fighter meets Wall Street. So oder so ähnlich kann man den neuen Action-Knaller wohl beschreiben, der sich hinter "The Executive" verbirgt. Ein Typ im Anzug vermöbelt hier so ziemlich alles was ihm vor die Fäuste kommt. Dabei handelt es sich in der Regel um ehemalige Kollegen, die sich nun in fiese Monster verwandelt haben. Und so rennt unser Protagonist los und versucht ihnen den garaus zu machen. Dabei tippt man einfach auf die Seite des Displays, in die man schlagen möchte. Die Höhe ist dabei auch gleichzeitig maßgebend für die Höhe des Schlages. Damit man aber nicht nur sinnlos Monster umhaut, verdient man in jedem der 120 unterschiedlichen Level auch Geld hiermit und kann dieses anschließend in die eigenen Fähigkeiten oder in die Firma investieren. Letzteres führt dazu, dass diese wächst und mit der Zeit selbständig Gewinn generiert. Die Fähigkeiten helfen hingegen dabei, die Gegner zu besiegen. Ein strategisches Mittelmaß ist hier also gefragt. Witzige Idee, toll umgesetzt.



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


easy!
Zeit, mal wieder die grauen Zellen ein wenig in Schwung zu bringen? Dann ist easy! vermutlich genau die richtige App. Man bekommt in kurzer Aufeinanderfolge Fragen oder Aussagen in logischen Zusammenhängen gestellt, die entweder wahr oder falsch sind. In nicht mehr als drei Sekungen Zeit gilt es dann diese zu erfassen, umzusetzen und mit der richtigen Antwort zu versehen. Die Aufgaben stammen dabei aus den verschiedensten Kategorien. So werden einem sowohl Rechenaufgaben gestellt, als auch Bilderrätsel oder Logik-Fragen. Die Beantwortung erfolgt nach dem Tinder-Prinzip: Ein Wisch auf dem Display nach rechts bedeutet richtig, ein Wisch nach links bedeutet falsch. Für jede korrekte Antwort erhält man einen Punkt. Hat man fünf Aufgaben aus einem Themengebiet korrekt beantwortet, wechselt man in ein anderes Gebiet. Ist man zu langsam oder ist die Antwort falsch, ist die Runde vorbei. Schnell, hektisch, herausfordernd, spannend!



YouTube Direktlink

Download
€ 0,99


Adventures of Pip
Im vergangenen Monat bereits für Mac und Windows veröffentlicht, sprint der neue Plattformer Pip nun auch auf das iPhone und das iPad. Unser Protagonist ist ein kleiner Pixel-Typ, der sich zu einem großen Helden (und wieder zurück) verwandeln kann. Und Pixel stehen auch an jeder Ecke dieses Spiels im Mittelpunkt. In der Pip-Welt sind die 32-Bit Charaktere die absolute High-Society, 16-Bit Charaktere stellen die gesunde Mittelschicht dar und 8-Bit Charaktere quasi die Unterschicht. Aus je mehr Pixeln man also besteht, desto besser geht es einem. Da passt es natürlich ganz gut, wenn man eine Prinzessin kennt, die Pixel aus dem Nichts erschaffen kann. Genau diese Prinzessin wurde aber nun von der bösen Skeleton Queen gekidnapt. Da wächst Pip über sich hinaus und macht sich auf den Weg, sie zu befreien. Unterstützung bekommt er dabei von einem Ritter-Geist, der ihn mit dem "Bitstream" ausstattet. Hiermit kann Pip nämlich die Pixel der besiegten Gegner absorbieren und so zum Helden werden. Dabei muss er allerdings immer wieder wachsen und schrumpfen, um die jeweiligen Fähigkeiten zu nutzen und die Prinzessin zu befreien. Ein tolles Spiel, das sich wirklich lohnt. Zumal es in dieser Woche noch um 66% reduziert erhältich ist. Zuschlagen!



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Kostenlose Apps

DB Navigator
Mit der App der Deutschen Bahn gab es in den vergangenen Wochen mehr Probleme als komfortablen Zugriff auf die guten enthaltenen Funktionen. Bei der Bahn war man sich er Probleme bewusst und hat sich in der Streikzeit an eine von Grund auf neu programmierte und moderner gestaltete Version der App gesetzt. Herausgekommen ist die nun freigegebene neue Version 15.06, die unter anderem Dank Architektur-Optimierungen im Front- und Backend eine deutlich verbesserte Leistung mitbringen soll. Und dies merkt man der App auch an. Deutlich weniger Abstürze, deutlich schnelle Reaktionszeiten. Bei der Navigation durch die verschiedenen Funktionen setzt man nun auf einen kontextsensitiven Ansatz und bietet unter dem Punkt "Meine Reise" nun zusammengefasst alle relevanten Informationen zur aktuellen Bahnfahrt, wie Abfahrt, Ankunft und die Zeit bis zum Umsteigen oder der Ankunft. Selbstverständlich erhält man über die App auch Hinweise auf sich ändernde Abfahrtzeiten, Verspätungen oder die nächsten Gleise. Auf einer Übersichtskarte zeigt die neue App sämtliche Bus- und Bahn-Haltestellen sowie Bahnhofsinformationen und Ausleihstationen von Flinkster und "Call a Bike" an. Und wo man gerade dabei war, hat man auch an eine Anbindung an die Apple Watch gedacht. Ein überfälliges, aber dafür umso gelungeneres Update für die iPhone-Version. Die iPad-Variante der App (kostenlos im AppStore) wartet derzeit noch auf seine Aktualisierung.

Download
kostenlos


Polarr Photo Editor
Den Bildbearbeiter Polarr gibt es bereits seit einiger Zeit in einer Browser-Variante, nun ist er auch als native Universal-App für iPhone und iPad erhältlich. Enthalten sind dabei diverse Funktionen, die man bereits von der Online-Version kennt. Dabei erhält man bereits in der kostenlosen Basisvariante ein umfangreiches Paket an Funktionen. Per In-App Purchase für € 4,99 lassen sich diese um weitere Bearbeitungsfunktionen und Effekte erweitern. Während der Funktionsumfang im Großen und Ganzen dem anderer Bildbearbeitungs-Apps entspricht, kann Polarr vor allem mit einem toll gestalteten Interface punkten, welches vor allem auf dem großen Display des iPad eine Menge Spaß macht. Ein einführendes Tutorial erklärt dabei zu Beginn die wesentlichen Funktionen und Bedienelemente. Unter anderem lassen sich Effekte hinsichtlich ihrer Ausprägung durch den Lagesensor des iPhone manipulieren. Sicherlich nur eine Spielerei, aber immerhin mal eine neue Idee.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


VLC für iOS
Eine Zeit lang war ein en wahres Hin und Her um den auch auf PC und Mac beliebten universellen Videoplayer VLC im AppStore. Inzwischen scheinen die Probleme ausgeräumt und die App steht bereits seit einiger Zeit zum Download auf iPhone und iPad bereit. Funktional haben die VideoLAN-Entwickler seither einiges auf die Beine gestellt. So ist inzwischen unter anderem eine Anbindung an die eigene Dropbox (kostenloses Benutzerkonto) mit an Bord, aus der die Inhalte direkt mit VLC abgespielt werden können. Für das Befüllen der App mit Videomaterial kann zudem entweder auf die Dateifreigabe in iTunes oder den Upload über einen Browser zurück gegriffen werden. Auch der Download von Videos aus dem Internet direkt in die App ist ebenso möglich, wie das Streamen von unterstützen Medienformaten und die VLC-Integration in Drittanbieter-Apps. In der neuen Version 2.6 wird nun auch die Apple Watch ins Boot geholt, verwendet sie fortan als externe Fernbedienung und gewährt zudem den Zugriff auf die eigenen hinterlegten Videos und die Informationen zum aktuell laufenden Inhalt. Neu ist darüber hinaus die Unterstützung für passwortgeschützte PLEX-Freigaben. Nach wie vor die beste Alternative zu Apples vorinstallierter Videos-App und nun auch mit Apple Watch Anbindung. Must-Have!

Download
kostenlos


Krittiq
Hinweise auf studentische Projekte platziere ich immer wieder gerne in meinen AppStore Perlen. Vor allem dann, wenn sie gut und durchdacht umgesetzt sind. So zum Beispiel, wie es sich auch mit Krittiq verhält, entwickelt von Studenten der Universität Kassel. Krittiq möchte sich als Community für Fans von Filmen, Serien und sonstigen TV-Inhalten etablieren, in der ebendiese sich als Hobby-Kritiker ihrer Lieblingsfilme- und serien austoben dürfen. Der Vorteil dabei ist, dass man sich zu den jeweiligen Inhalten mit Gleichgesinnten austauschen und diskutieren kann. Auf Wunsch kann man sich hierzu mit seinem Facebook-Account anmelden und hat dann gleich all seine dortigen Freunde mit an Bord. Ansonsten ist auch die Anmeldung per E-Mail möglich.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Telekom Mail App
Als Kunde der Telekom hat man in der Regel auch eine E-Mail Adresse beim rosa Riesen, die auf die Domain @t-online.de endet. iPhone-Nutzer konnten ihre Mails aus diesen Konten bereits seit einiger Zeit über eine eigene App hierfür abrufen und verwalten. Das diese Woche erschienene Update macht die App nun zur Universal-App und hievt sie damit auch auf das große Display des iPad. Neben dem komfortableren Lesen und Schreiben im Vergleich zur Nutzung über den mobilen Safari-Browser erhält man damit nun auch auf dem iPad Push Notifications beim Erhalt von neuen E-Mails. Für Nutzer des Dienstes in jedem Fall ein echter Mehrwert.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentantrag für Apple Pay von iPhone zu iPhone

Apple Pay

Apple zeigt sich an der direkten Übermittlung von Geldbeträgen zwischen zwei Personen respektive Mobilgeräten interessiert. Die Funktion könnte Apple Pay deutlich erweitern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GPS-Probleme mit iOS 8.4: Vier Tipps zur Fehlerbehebung

Ein neues Update, ein neues Problem: Nutzer von iOS 8.4 haben derzeit gehäuft mit GPS-Problemen zu kämpfen. Im folgenden sind vier mögliche Lösungen für Betroffene aufgelistet.

Apple Silver iPhone 6 Plus showing the home screen with iOS 8.

Hard Reset

Manchmal hilft es, das iPhone einfach neuzustarten. Allerdings müssen für einen Hard Reset Power- und Home-Button gleichzeitig gedrückt gehalten werden. Sobald das Apple Logo zu sehen ist, kann losgelassen werden.

Ortungsdienste aus- und wieder einschalten

Sollte Punkt 1 nicht geholfen haben, probiert folgendes. In den Einstellungen navigiert ihr zu “Datenschutz”. Von da aus klickt ihr erst auf “Ortungsdienste” und deaktiviert diese dann. Führt erneut einen Hard Reset durch. Nachdem das iPhone wieder an ist, könnt ihr die Ortungsdienste wieder aktivieren.

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Wenn das auch nichts hilft, solltet ihr eure Netzwerkeinstellungen zurücksetzen. Dazu klickt ihr in den Einstellungen auf “Allgemein” und nach anschließendem runterscrollen auf “Zurücksetzen”. Wählt “Netzwerkeinstellungen” aus, gebt euren Code ein und bestätigt alle Meldungen.

iPhone neu aufsetzen

Wenn das GPS für euch überlebenswichtig ist und alle vorigen Punkte nichts genützt haben, bleibt lediglich ein neu aufsetzen des iPhones übrig. Dadurch werden alle Einstellungen zurückgesetzt und mögliche Fehler entfernt. Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen, wie ihr ein iPhone zurücksetzt.

Es ist davon auszugehen, dass Apple die GPS-Probleme mit dem nächsten Update behebt. Wann dieses kommt, steht allerdings noch offen.

(via iPhoneHacks)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Apple wagt den großen Kamerasprung

iphone-6s-shoplemonde-02

Wie es scheint, hat Apple mit dem iPhone 6S nun den Entschluss gefasst, eine höhere Megapixel-Anzahl in den neuen iPhone 6S- und iPhone 6S Plus-Modellen zu verbauen. Auch die Front-Kamera soll nun mit Full HD ausgestattet werden und bekommt einen 5 Megapixel-Sensor dafür spendiert. Doch dem ist noch lange nicht genug: Anscheinend will Apple auch die 4K-Technologie auf das iPhone bringen, um hier noch bessere und schärfere Videos drehen zu können. Damit wären das iPhone 6S und iPhone 6S Plus teilweise besser aufgestellt als viele Spiegel-Reflex-Kameras.

Fokus auf bessere Bilder
Doch nicht nur die Megapixel-Anzahl soll deutlich gesteigert werden, auch Werte wie “Blende” oder auch die Qualität bei schlechten Lichtverhältnissen soll deutlich verbessert werden. Somit könnten das iPhone 6S und iPhone 6S Plus, sollten die Gerüchte stimme, mit einer stark verbesserten Kamera ausgestattet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ViolaNotesFinder

Lerne oder verbessere deine Fähigkeiten die Noten in allen Schreibweisen auf der Viola zu lesen, indem du mit der App nur ein paar Minuten am Tag übst. 
Die App hat 2 Modi: 
1. Noten Explorer 
2. Noten Trainer 

Der „Noten Explorer“ hilft dir die Noten auf der Viola in interaktive Art und Weise zu finden! 
Wenn du auf dem virtuellen Notenblatt eine Note wählst, so zeigt dir die App wo diese Note auf der Viola zu finden ist und umgekehrt, durch das Klicken auf Violangriff erhalten Sie die entsprechende Note angezeigt und der entsprechende Klang wird automatisch abgespielt. 

Der “Noten Trainer” fragt die angezeigten Noten ab, zeigt dir die Stellen auf dem Griff und zeigt die komplette Statistik wo du die Fehler gemacht hast, so kannst du deinen Fortschritt in Notenlesen messen und sehen wenn du die besten Resultate erzielt hast. 

Hier sind die weiteren Gründe für den kauf dieser App: 
1. Intuitive und einfach zu bedienende Oberfläche; 
2. Umfangreicher Satz der Violannoten mit dem authentischen Klang; 
3. Integrierte Schreibweisen: Standard (A, B, C) sowie Solfeggio (do, re, mi). 
4. Violinschlüssel, einschließlich Kreuz (Erhöhungszeichen) und B (Erniedrigungszeichen); 
5. Jede einzelne Note wird abgespielt; 
6. Die Möglichkeit, deine Violine mit der Hilfe der String-Sounds der Noten Explorer zu tunen; 
7. Anzeige der gesamten Trainingszeit; 
8. Retina-Display Unterstützung.

WP-Appbox: ViolaNotesFinder (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlueStacks: Android-Apps auf dem Mac nutzen

bluestacks logoWolltet ihr schon immer euer Lieblings-Android-Game auf dem Mac zocken oder eure Android-Fitness-App auch auf dem MacBook mit Daten füttern? Dann kommt mit BlueStack genau das richtige Hilfsmittel für euch. BlueStacks ist ein kostenloses Programm, mit dem ihr Android-Apps nutzen könnt. Ein kleines Android-Betriebssystem ist im Stack ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ives neuer Job-Titel: Zieht sich Apples Design-Genie zurück?

Apple zufolge wurde der Jony Ive, der Chef-Designer des Unternehmens, zum 1. Juli befördert. Sein neuer Titel lautet nun Chief Design Officer. Allerdings lässt sich dieser Beförderung auch anderes deuten: Einige Hinweise lassen die Vermutung zu, dass sich Jony Ive aus dem operativen Geschäft des Unternehmens zurückziehen will. Seine neue Funktion bei Apple könnte eher beratender Natur sein. Die Gründer hierfür sind allerdings völlig unklar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: So lässt man das kostenlose Test-Abo automatisch auslaufen

Apple hat gestern Nachmittag den Startschuss für den neuen Streamingdienst Apple Music gegeben. Die ersten drei Monate sind kostenlos, danach verrechnet Apple automatisch 9,99 Euro für das Einzelabo und 14,99 Euro für das Familienabo. In den Account-Einstellungen kann der automatische Übergang vom kostenlosen Test-Abo zum kostenpflichtigen Premium-Abo abgeschaltet werden. Apple Music kann dann für die gesamte Testphase weiter verwendet werden, anschließend wird das Abo ohne Kosten gekündigt....

Apple Music: So lässt man das kostenlose Test-Abo automatisch auslaufen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S wohl mit neuem NFC-Chip und erneut 16 GB Speicher

Zum iPhone 6S gibt es am Ende einer spannenden Woche noch einmal neue Gerüchte.

Wieder ist es ein Bericht von Mark Gurman, der vermeintliche Internas ausplaudert: Während das Design selbst offenbar gleich bleibt, wird Apple bei den internen Komponenten einiges verändert. Neue Fotos, gemeinsam mit dem Chipspezialisten Chipworks analysiert, zeigen das mögliche neue Logicboard. Es bringt demnach neue NFC-Hardware.

9to5 iPhone 6S Logicboard

Der NFC-Chip kommt demnach von NXP. Dabei ersetzt der NFC-Chip 66VP2 offenbar den aktuellen NXP-Chip 65V10. Apple würde damit die Komponenten im Inneren reduzieren. Überhaupt scheint sich die Zahl der Chips auf dem Logicboard zu verringern. Weniger Komponenten, weniger Energie, mehr Effizienz, das scheint die Devise.

Aus der Analyse geht auch hervor, dass das Logicboard mit einem Flash-Speicher mit 16 GB bestückt ist. Bewahrheitet sich der Bericht gibt es also im Herbst erneut ein iPhone mit 16 GB. Für den September erwarten wir im nächsten iPhone dann auch ein Force-Touch-Display sowie eine neue 12MP-Kamera auf der Rückseite samt schnellerem LTE-Chip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning Docking Station für iPhone 5

iGadget-Tipp: Lightning Docking Station für iPhone 5 ab 5.11 € inkl. Versand (aus China)

Da Apple keine Lightning-Dockingstation anbietet springen unsere Freunde in Fernost gerne – und günstig! – ein.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Stick Tennis Tour: Kann diese Sportart spannend sein?

Auf dem Rasen von Wimbledon geht es aktuell heiß her. Schafft Stick Tennis Tour das auch auf iPhone oder iPad?

Stick Tennis Tour

Tennis ist ja so eine Sportart, von der man vieles halten kann. Es gibt durchaus Begegnungen, bei denen toller Sport geboten wird und die unglaublich spannend sind. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Partien, in denen es stundenlang langweilig hin und her geht. Gut, auch beim Fußball gibt es langweilige Spiele, daher wollen wir dem neuen Stick Tennis Tour (App Store-Link) eine Chance geben. Immerhin wird das Spiel von Apple als eine der besten neuen Apps geführt.

Der Download der Universal-App ist kostenlos und beinhaltet In-App-Käufe, zudem muss man auf eine deutsche Lokalisierung verzichten. Grundlegende Englischkenntnisse sollte man aufgrund der Menüstruktur und den zahlreichen Erklärungen mitbringen. Insgesamt ist Stick Tennis Tour aber sehr übersichtlich und modern gestaltet.

Nach der Installation von Stick Tennis Tour kann man sich zunächst für die Herren- oder Damen-Tour entscheiden und danach seinen eigenen Spieler erstellen. Das Aussehen kann angepasst, optionale Kleidung gegen Bezahlung gekauft und der Name nach einer unkomplizierten Registrierung frei gewählt werden. Alles kleine Gimmicks, die sich letztlich aber nicht auf das Gameplay auswirken.

Wer schafft es zum Champion der World Tour?

In Stick Tennis Tour steht zunächst der Trainings-Modus im Mittelpunkt. Hier müssen verschiedene Aufgaben erfolgreich bewältigt werden, was nicht immer im ersten Anlauf klappt. Zum Beispiel platzierte Schläge oder ein besonders langer Ballwechsel mit dem Trainer. Das ganze ist kurzweilig gestaltet und macht Spaß. Zudem gibt es Herausforderungen in Form von einzelnen Spielen gegen immer stärkere Gegner und eine World Tour, in der man zum großen Champion werden kann. Letztere wird allerdings erst freigeschaltet, nachdem der komplette Trainings-Modus absolviert wurde, was durchaus einige Zeit in Anspruch nimmt.

Sehr intuitiv gestaltet ist die Steuerung von Stick Tennis Tour, denn sie basiert ausschließlich auf Wischbewegungen. Während der Charakter automatisch über das Feld rennt, muss der Spieler zur rechten Zeit Wischbewegungen in alle möglichen Richtungen ausführen, um den Ball in die gewünschte Ecke des gegnerischen Feldes zu platzieren. Mit gutem Timing sind besonders harte Schläge möglich, wenn man zu früh oder zu spät schlägt, landet der Ball auch mal im Aus.

Aufmachung und Steuerung von Stick Tennis Tour gefallen mir wirklich gut, auch das Bezahlmodell passt. Um In-App-Käufe macht man anscheinend einen größeren Bogen und Werbeeinblendungen sind äußerst selten. Allerdings habe ich ein anderes Problem: So eine Tennis-Partie ist wirklich langwierig und nichts für zwischendurch, von den Trainings-Missionen hätte es dagegen durchaus mehr und herausfordernder sein dürfen. Für Tennis-Fans lohnt sich der Download aber auf jeden Fall, alle anderen werfen zunächst einen Blick auf den folgenden Trailer von Stick Tennis Tour.

Offizieller Trailer: Stick Tennis Tour

Der Artikel Stick Tennis Tour: Kann diese Sportart spannend sein? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: So können Sie sich Ihre Lieblingslieder wünschen

Am 30. Juni startete zusammen mit Apple Music auch der globale Radiosender Beats 1, der in über 90 Länder der Welt sendet. Wie es sich natürlich für einen waschechten Radiosender gehört, gibt es nicht nur verschiedene Shows, sondern auch die Zuhörer sind zum Mitmachen aufgefordert und können sich bei den Moderatoren Lieder wünschen. Wie das funktioniert und was Sie dafür tun müssen, erklären wir Ihnen gerne.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audi: Neuer A4 integriert CarPlay

480x270_smartphone-interfaceNachdem das Vorgänger-Modell nun schon gut sieben Jahre auf deutschen Straßen unterwegs ist, hat Audi jetzt die 2015er-Modelle des A4 und des A4 Avant vorgestellt – beide Fahrzeugvarianten sollen auf Wunsch mit einer kompletten CarPlay-Integration ausgestattet werden. Voraussetzung hierfür ist das optionale Audi Smartphone Interface, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicher im App-Store bezahlen

Egal, ob es ein neues iPhone sein soll, Songs von iTunes oder eine Anwendung aus dem App-Store: Wer Waren oder Dienstleistungen im Internet in Anspruch nimmt, muss diese auch auf elektronischem Weg bezahlen. Was für viele bereits selbstverständlich ist, stellt andere wiederum vor Herausforderungen. Den schnellsten Weg, online eine Rechnung zu begleichen, bietet die Kreditkarte. Doch viele junge Internetnutzer haben keinen Zugang zu diesem Zahlungsmittel. Zudem bieten Kreditkarten nur wenig Schutz vor Missbrauch. Jeder, der im Besitz der Karte oder
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Musik im Kontrollzentrum steuern – so geht's

Das iPhone ist für viele Leute der wichtigste mobile Musik-Player. Das Smartphone hat in dieser Hinsicht MP3-Player abgelöst. Nun kann es geschehen, dass Sie schnell ein Lied oder einen Podcast pausieren müssen. Dies können Sie auf mehrere Arten erledigen. Am schnellsten geht es jedoch über das Kontrollzentrum.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: EFI-Sicherheits-Update nicht für ältere Macs

Apple

Das Sicherheits-Update, das eine mögliche Modifikation der Firmware verhindert, steht zwar für ältere OS-X-Versionen zur Verfügung – lässt sich jedoch nur auf jüngeren Macs installieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Der Sommer ist endlich da, Deutschland bruzzelt. Wer die Zeit im Freibad, Garten oder Park am Wochenende mit dem einen oder anderen iOS-Spiel versüßen möchte, der findet in unserem Spiele-Empfehlungen zum Wochenende sicherlich das passende Spiel.

-i17983-Ein tolles Mathematik-Puzzle ist Divide By Sheep (AppStore).Verpackt wird das Spielen und Rechnen mit Zahlen in eine kleine Geschichte mit Schafen und Wölfen. Unserer Meinung nach ist die 2,99€ teure Universal-App ihren Preis.-gki17983-

-i12562-Eine witzige Mischung aus Beat’em Up und Jump & Run ist The Executive (AppStore) von Riverman Media. Im 2,99€ teuren Spiel prügelt ihr euch als Firmenboss mit Werwölfen und müsst flinke Finger beweisen, wie ihr hier erfahrt.-v8555- -gki12562-

Übrigens: Segas Heroki (AppStore) hätte eine Aufnahme auch voll und ganz verdient, hätte aber mit einem Kaufpreis von 7,99€ und selbst gestecktes Budget von maximal 10€ stark strapaziert. Deshalb gibt es für das gelungene Adventure leider keinen Platz in unserem Zehner zum Wochenende – eine Empfehlung ist das Spiel aber allemal…!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prio – Task List & Reminder: Schick, praktisch, günstig

Es ist heiß, keiner hat Lust zum Arbeiten. Trotzdem solltet Ihr die ToDo-App Prio kennen.

Die iPhone-App zeichnet sich durch ein besonders gelungenes Design aus und bietet alle Funktionen, die eine ToDo-Liste benötigt: Erstellt Erinnerungen, fügt ihnen Prioritäten hinzu und stellt ein, wann Ihr eine Benachrichtigung erhalten wollt.

iCloud-Backup möglich

Dank iCloud-Backup gehen auch beim Wechsel von Geräten keine Daten verloren. Soweit so unbeeindruckend. Beim Aussehen wird es da schon interessanter.

Prio Screen

Der Entwickler hat stattliche zwanzig Themes eingebaut. Diese lassen sich nach Belieben wechseln. Jedes Thema gestaltet das Farbschema der App anders. Sehr minimalistisch werden die Tasks dann in weißer Schrift vor dem Hintergrund angezeigt.

Auch ein eigenes Widget

Ein paar kleine Icons darunter verraten, wie wichtig sie sind und ob eine Erinnerung eingestellt wurde. Auch ein eigenes Widget ist mit dabei, welches Eure Aufgaben im Mitteilungszentrum anzeigt. Ein tolles Rundum-Paket zum kleinen Preis. (ab iPhone 5, ab iOS 8, Englisch)

Prio - Task List & Reminder Prio - Task List & Reminder
Keine Bewertungen
0,99 € (iPhone, 4 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: Überweisung via Apple Pay

Bislang wird Apple Pay dazu verwendet , in einem Geschäft entweder an der Kasse oder an einem mobilen Zahlungsterminal zu bezahlen. Ein neues Apple-Patent schreibt nun aber, wie sich Apple Pay auch in den Alltag integrieren ließe - und zwar bei Transaktionen zwischen zwei Personen. Diese "Person-to-Person Payments", wie Apple den Vorgang in der Patentschrift beschreibt, benötigen zwei Geräte mi...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für TenFourFox; Kodi 15 vor Fertigstellung

Update für TenFourFox - der Web-Browser für PowerPC-Macs ist in der Version 31.8 erschienen, die Stabilitäts- und Sicherheitsverbesserungen bietet. TenFourFox basiert auf Firefox ESR 31.8.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Kein Connect dafür Schnellzugriff auf Playlisten - so geht's

Mit iOS 8.4 hat sich in der Musik-App vieles verändert. Apple Music hat den Menüaufbau durcheinander gewürfelt, sodass auf dem iPhone neben "Für dich", "Neu", "Radio", "Connect" und "Meine Musik" kein Platz mehr für "Playlists" ist. Sie können aber den Schnellzugriff wieder herstellen, wenn Sie "Connect" aus dem Menü verbannen. Wir erklären Ihnen in unserer Schritt-für-Schritt-Anleitung wie Sie das anstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gyazo für OS X: Schnell mal einen Screenshot teilen

Finder021Screenshot-Tools für den Mac gibt es eine ganze Reihe und erst vor zwei Wochen haben wir euch einige Programme präsentiert, die neben der Bildverwaltung unterschiedliche Screenshot-Optionen anbieten. Gyazo ist da eine Ecke einfacher gestaltet, bietet sich aber für alle an, die schnell mal einen Screenshot an einen Bekannten weiterleiten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatte im Mac-App-Store: Yummy FTP, Unibox, Glimpses

Im Mac-App-Store werden derzeit mehrere bekannte Softwaretitel mit zum Teil erheblichen Rabatten angeboten. Beispielsweise ist der (S)FTP-Client Yummy FTP (Partnerlink; läuft ab OS X 10.6) für 3,99 statt 24,99 Euro zu haben.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Apps der Woche: Atmos, Flyte 2, Polarr Photo Editor und mehr

Ohne Apps wären iPhone und iPad nur eine Ansammlung von Schaltkreisen in einem Gehäuse. Sicherlich, es gibt auch noch das Betriebssystem, aber mit Apps machen die mobilen Geräte von Apple noch mehr Spaß. Daher durchforsten wir den App Store jede Woche aufs neue für Sie, um Ihnen die besten neuen Apps zu vorzustellen. Diese Woche begeistert uns die neue App der ARD, das Spiel Tales from Deep Space und mehr …

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlässt Jony Ives Assistent Harper Alexander Apple?

Apples Stardesigner Jony Ive wird einen Spezialisten verlieren. Harper Alexander, bisher verantwortlich für Apples geheimes Design-Büro, scheint Apple den Rücken gekehrt zu haben. Nach eigenen Aussagen war Alexander seit 2009 für Ives Design Studio zuständig.

Zu seinen Aufgaben zählten demnach, Meetings zu organisieren, die Terminverwaltung, das Budget sowie eigene Projekte. Alexander wurde zuletzt immer als Ives wichtigster Assistent portraitiert.

Am 1. Juli aktualisierte er sein LinkedIn-Profil. An diesem Tag war Ive gerade zu Apples Chief Design Officer ernannt worden. Der Spezialist stehe laut LinkedIn Apple fortan nicht mehr zur Verfügung. Harper Alexander wollte diese Entscheidung bisher nicht kommentieren.

Designer stiftet Verwirrung

Am 2. Juli folgte dann ein seltsamer Schritt: Alexanders Website wurde vom Netz genommen und auf seinem LinkedIn-Profil tauchte wieder die alte Beschreibung auf, wie 9to5Mac dokumentierte. Während der Apple-Mitarbeiter zuvor klar gestellt hatte, nicht mehr für Apple zu arbeiten, gibt er nun den Eindruck ab, als wäre nichts gewesen und er würde noch immer im Dienste Apples stehen.

Die Ernennung von Jony Ive zum Chief Design Officer war als klare Beförderung dargestellt worden. Das Verhalten von Harper Alexander ist indessen noch schwer zu deuten. Verlässt er Apple oder erhält er eine neue Aufgabe? In Bezug auf Jony Ive könnte es heißen, dass Ive ohne seinen Assistenten, der für die Verwaltung zuständig ist, auch selbst keine Verwaltungsaufgaben mehr erfüllen muss und sich mehr um Design-Aufgaben bei Apple kümmert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone: Neue Red+ Datenkarte für bis zu 4 weitere Geräte

redDer Mobilfunkanbieter Vodafone bietet seinen Bestandskunden mit der neuen Red+ Datenkarte eine Option an, das bereits gebuchte Inklusiv-Volumen des eigenen Vertrages auf bis zu vier weiteren Geräten nutzen zu können. Vodafone Kunden können zu jedem Red-Tarif bis zu vier weitere Red+ Daten-SIMs hinzubuchen. Die Kosten für die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 3. Juli (8 News)

Auch diese Woche wollen wir nicht ohne News-Ticker abschließen. Wie jeden Tag werden wir diesen mehrmals am heutigen Mittwoch aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview16:19h | Universal

    Nächste „Hearthstone“-Erweiterung

    Am 22. Juli wird Blizzard vermutlich die nächste Erweiterung für sein CCG Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) verkünden…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:05h | Universal

    „Smash Land“ eingestellt

    Das milliardenschwere Supercell sucht nach den 3 erfolgreichen Spielen Clash of Clans (AppStore), Hay Day (AppStore) und Boom Beach (AppStore) der nächsten „Cash Cow“. Smash Land wird es nicht werden, denn das aktuell in Australien im Soft-Launch befindliche Spiel wird zum 1. September eingestampft und nicht weltweit erscheinen.
    Smash Land iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung13:01h | Universal

    „Space Age: A Cosmic Adventure“ wieder reduziert

    Das klassische Weltraum-Adventure Space Age: A Cosmic Adventure (AppStore) ist mal wieder im Angebot. Statt 3,99€ kostet die hier vorgestellte Universal-App heute mit 1,99€ nur die Hälfte.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung12:57h | Universal

    „Heckmeck am Bratwurmeck“ erstmals reduziert

    USM hat erstmals seit dem Release im April den Preis für das Würfelspiel Heckmeck am Bratwurmeck (AppStore) von Reiner Knizia gesenkt. Statt 2,99€ kostet die Universal-App nur 99 Cent.
    Heckmeck am Bratwurmeck iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update12:00h | Universal

    Ayrton Senna in „Angry Birds Go!“

    Auch Angry Birds Space (AppStore) für iPhone und Angry Birds Space HD (AppStore) für iPad haben gestern ein Update erhalten. In 15 neuen Level könnt ihr nun in der Mission „New Horizons“ den Pluto unsicher machen.
    Angry Birds Space iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:47h | Universal

    Ayrton Senna in „Angry Birds Go!“

    Rovio ehrt im jüngsten Update von Angry Birds Go! (AppStore) Ayrton Senna und verwandelt den gelben Vogel Chuck in ein Vogelabbild der verstorbenen Rennfahrer-Legende.
    Angry Birds Go! iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Neuerscheinung08:35h | Universal

    „Adventures of Pip“ neu im AppStore

    Mit Adventures of Pip -18016- ist gestern auch ein neues Plattform-Adventure im AppStore erschienen. Mehr Infos zur 4,99€ teuren Universal-App folgen in Kürze in einem separaten Artikel.
    Adventures of Pip iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:09h | Universal

    „This War Of Mine“ in Kürze

    11 Bit Studios wird in diesem Monat This War Of Mine für iOS veröffentlichen. Ein genauer Termin ist uns leider nich nicht bekannt, wir freuen uns aber schon drauf…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Mutmaßlicher Logicboard-Prototyp lässt verbessertes NFC, 16 GB als niedrigste Speicheroption und mehr vermuten

iphone-6s-logicboardIn wenigen Monaten dürfte uns der Release des iPhone 6S und des iPhone 6S Plus von Apple erwarten. Schon gestern berichteten wir von ersten Erkenntnissen bezüglich LTE anhand eines aufgetauchten, vermeintlichen Logicboards für das Gerät. Mittlerweile hat man sich dieses noch genauer angeschaut und konnte weitere Schlüsse ziehen. So ist unter anderem ein überarbeiteter NFC-Chip […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s bringt wohl neuen NFC-Chip und effizientere interne Komponenten mit

Auch am heutigen Freitag versorgen uns die Kollegen von 9to5Mac mit neuen Gerüchten zur diesjährigen iPhone-Generation. Während das äußere Design von iPhone 6s und iPhone 6s Plus aller Wahrscheinlichkeit nach keine Unterschiede zu den aktuellen Varianten aufweisen dürfte, scheint Apple bei den internen Komponenten einige Veränderungen vorzunehmen. Zu diesem Schluss kommen die Kollegen jedenfalls auf Basis eines neuen, hochauflösenden Fotos des vermeintlich zum Einsatz kommenden neuen Logicboards, welches sie gemeinsam mit den kanadischen Chip-Spezialisten von Chipworks unter die Lupe genommen haben. Wie es aussieht, kommen unter anderem neue NFC-Hardware und weniger, aber dafür weniger energiehungrige und effizientere Chips zum Einsatz.

Beim neuen NFC-Chip soll es sich um den 66VP2 von NXP handeln. Aktuell bringt Apple hier den NXP 65V10 zum Einsatz, der einen zusätzlichen Sicherheits-Chip benötigte. Bei dem neuen Bauteil könnte dieser nun wegfallen. Generell scheint Apple die Anzahl der Chips auf dem neuen Logicboard deutlich verringern zu wollen. Im Umkehrschluss könnte dies zu weniger Bauteilen führen, die damit effizienter arbeiten und weniger Energie verbrauchen. Zu sehen ist auf dem fotografierten Logicboard außerdem ein Flash-Speicher mit 16 GB Speicherkapazität, was wohl bedeutet, dass Apple auch in diesem Jahr bei dieser Untergrenze bei seinen iPhones bleiben wird.

Als weitere Neuerungen für das iPhone 6s sind bislang ein Force Touch Display, ein neues 12 Megapixel-Kameramodul auf der Rückseite und ein neuer, schnellerer LTE-Chip im Gespräch. Erwartet werden dürfen die diesjährigen iPhones wohl auch wieder im September.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Mit „Simply Yummy“ helfen wir beim Backen

Aufmerksamen Leser von Mac Life ist nicht entgangen, dass wir inzwischen auch diverse eigene Apps am Start haben. Unter anderem die sehr erfolgreichen Video-Tutorial-Apps zu iOS und OS X. Heute hat unsere App-Familie erneut Zuwachs erhalten. Mit „Simply Yummy“ bringen wir euch das Backen bei! Die kostenfreie App steht ab sofort sowohl in Apples App Store für iPhone und iPad und in Googles Play Store für Android-Geräte bereit.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Detail: Der Unterschied zwischen iTunes Match und Apple Music

Der Unterschied zwischen iTunes Match und Apple Music beschäftigt Euch immer noch. 

Wir vertiefen das Thema auf vielfältigen Wunsch in dieser Meldung sehr gern noch mal.

Apple Music führt Streaming-Musik und eigene iTunes-Musik in eine Mediathek zusammen, das ist logisch. Doch überschneidet sich das nicht mit dem Sync-Dienst iTunes Match? Wie sieht es mit Features und Preisunterschieden der Online-Musikangebote von Apple also genau aus?

iTunes Match

iTunes Match – 25 Euro im Jahr

iTunes Match synchronisiert alle Euren eigenen – also gekauften, in Dateiformat vorhandenen oder von CDs gerippten – auf zehn Eurer Geräte. Auf den am Sync angeschlossenen Apple Servern und somit Eurer Mediathek ist dabei Platz für bis zu 25.000 Songs.

Sind Songs dabei von schlechterer Qualität, lädt iTunes Match 256kbp/s-Versionen, also besser klingende Versionen, ohne DRM-Rechtebeschränkungen für maximal fünf Geräte herunter. Bei iTunes Match zahlt Ihr die 25 Euro jährlich für das Syncen. Läuft der Dienst aus, werden die 256 kbp/s-Versionen auf die ursprüngliche Qualität zurückgesetzt.

Apple Music

Apple Music – 9,99 Euro im Monat

An dieser Stelle kommt Apple Music ins Spiel. Mit Apple Music könnt Ihr Musik aus dem iTunes Katalog (über 30 Mio. Songs) zu Eurer privaten Mediathek hinzufügen, um sie von da aus zu streamen.

Auch hier gilt: maximal 25.000 Songs könnt Ihr in Eurer Mediathek haben – wenn iOS 9 kommt, werden es bis zu 100.000.

Die iCloud-Musikmediathek

Auch Apple Music synchronisiert wie über die sogenannte iCloud-Mediathek. Ladet Ihr aber einen Track aus dieser Mediathek, den Ihr auf Apple Music gefunden habt und nicht via iTunes Match selbst besitzt, wird dieser auf anderen Geräten mit DRM-Beschränkungen geladen.

iTunes Match Ansicht Apple

Das bedeutet, dass er nur so lange verfügbar ist, wie das Apple Music-Abo läuft. Entscheidet Ihr Euch irgendwann, es abzubestellen, werden die Dateien gelöscht.

Zusammenfassung

Es existieren bei iTunes Match- und Apple Music-Abo aktualisierte, DRM-freie 256 kbp/s Songs, die Euch gehören und Songs mit DRM-Beschränkung nebeneinander in Eurer Mediathek.

iCloud Musikbibliothek

Wer also “nur” seine eigene Musik auf allen Geräten haben will, sollte iTunes Match kaufen oder behalten. Wer zusätzlich noch 30 Mio. weitere Songs streamen und offline hören will, greift zu Apple Music. Wer kaum eigene Musik hat, kann sich aber dank Apple Music, das ja auch Songs über iCloud auf alle Geräte synct, die 25 Euro für iTunes Match sparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Nachbarschafts-App: Nachbarn kennenlernen und soziale Kontakte pflegen

Auch bei mir steht bald ein Umzug an – ob ich daraufhin auf ein Angebot wie das von Die Nachbarschafts-App zurückgreifen werde?

Die Nachbarschafts-App 1 Die Nachbarschafts-App 2 Die Nachbarschafts-App 3 Die Nachbarschafts-App 4

Früher hat man sich nach dem Einzug noch persönlich bei den umgebenden Nachbarn vorgestellt – heutzutage kann selbst das oder auch die alltägliche Kommunikation, die sonst über den Gartenzaun geschah, mit einer App erledigt werden. Die Nachbarschafts-App (App Store-Link), eine kostenlose Anwendung für iPhone und iPod Touch, verbindet laut eigener Aussage „Nachbarn in der Nachbarschaft, um den zwischenmenschlichen Kontakt insbesondere in der Anonymität der Großstadt zu fördern“. Die App nimmt auf dem Gerät etwa 17 MB des Speicherplatzes ein und lässt sich ab iOS 7.0 oder neuer nutzen. Entgegen der App Store-Beschreibung gibt es bereits eine deutsche Lokalisierung, und auch eine iPhone 6-Optimierung ist bereits vorhanden.

Bei einem Dienst wie in Die Nachbarschafts-App versteht es sich fast von selbst, dass eine Registrierung notwendig ist, um sich daraufhin mit Menschen in der Nähe austauschen zu können. Nach meinen ersten Versuchen mit der Anwendung jedoch bleibt festzuhalten: Die Nachbarschafts-App übertreibt in ihrer Datensammel-Wut erheblich. Neben der Anmeldung per Vor- und Nachname, E-Mail und Passwort wird auch die Adresse bzw. der Standort des neuen Nutzers eingefordert. Letzteres ergibt durchaus noch Sinn, damit man von anderen an der richtigen Stelle auf der Karte gefunden wird.

In einem weiteren Schritt heißt es dann jedoch auch noch, Geburtsdatum und Mobilfunknummer zu hinterlegen – ohne diese Eingaben ist eine Anmeldung nicht möglich. Warum man zwangsläufig seine Handynummer angeben soll und warum es nicht reicht, nach dem Alter des zukünftigen Users zu fragen, bleibt schleierhaft. Immerhin: Die Server der App stehen in Deutschland, somit gilt das deutsche Datenschutzrecht.

Matching-Funktion findet interessensgleiche Nachbarn in der Umgebung

Wer bereit ist, diese Schritte auf sich zu nehmen, bekommt in Die Nachbarschafts-App die Möglichkeit, sich mit Nachbarn aus der näheren Umgebung zu vernetzen, sich kennenzulernen, gemeinsame Aktivitäten zu planen, Angebote bzw. Hilfsgesuche zu veröffentlichen, in einem privaten Chat miteinander zu kommunizieren und von Nachbarschafts-Vorteilen mit kooperierenden Unternehmen aus der Nähe zu profitieren.

Mittels einer speziellen Matching-Funktion werden Nachbarn in der Umgebung gefunden, die über gleiche Interessen wie man selbst verfügt, zudem gibt es einen festzulegenden Radius, in dem die Nachbarschaftssuche erfolgen kann. Optional lässt sich der eigene Standort verschleiern, allerdings sollen laut Aussagen der Entwickler nur verifizierte Menschen mit ihren Profilen in der Umgebung zu finden sein. Das eigene Profil lässt sich mit bis zu 10 Bildern ausstatten, zudem gibt es optionale Push-Mitteilungen für einige Features, um nichts mehr zu verpassen.

Generell ist ein Angebot wie das von Die Nachbarschafts-App gerade nach einem Umzug in ein neues städtisches Gebiet sicher eine Möglichkeit, um Bekanntschaften zu schließen. Dafür sorgt auch eine alternative Android-App sowie eine webbasierte Plattform. Gerade in ländlicheren Gebieten oder für potentielle Nutzer, die nicht gleich eine Vielzahl an persönlichen Daten in der App preisgeben wollen, bietet sich aber der alte persönliche Kennlern-Weg weiterhin an.

Der Artikel Die Nachbarschafts-App: Nachbarn kennenlernen und soziale Kontakte pflegen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 5x Kalendersoftware Fantastical 2 für den Mac zu gewinnen

Im März veröffentlichte Flexibits die beliebte Kalendersoftware Fantastical in der Version 2 für den Mac. Fantastical 2 – von Apple mit einem Design Award 2015 ausgezeichnet - bietet einen großen Funktionsumfang, erlaubt das schnelle Anlegen neuer Termine über die Menüleiste und "versteht" Eingaben in natürlicher Sprache.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MOBA „Vainglory“ feiert weltweiten Start mit neuem Charakter & Gewinnspiel

MOBA „Vainglory“ feiert weltweiten Start mit neuem Charakter & Gewinnspiel Auch wenn das Spiel bereits seit November im deutschen AppStore erhältlich ist, hat das MOBA Vainglory (AppStore) am gestrigen Spiele-Donnerstag den offiziellen, kommerziellen Launch gefeiert. Damit ist das Spiel nun nicht nur in aller Welt im AppStore erhältlich, sondern auch für über 150 Android-Geräte bei Google Play. iOS-Gamer können sich mit Rona über eine neue Heldenfigur freuen, die im gestern freigegebenen Update den Weg auf eure iOS-Geräte findet. Rona ist eine tödliche Barbarin, die immer für einen Kampf bereit ist. Sie bewährt sich vor allem im Nahkampf und verursacht enormen Schaden an denjenigen, die ihr zu nahe kommen.
Vainglory iPhone iPad
Seit der Veröffentlichung vor einem halben Jahr konnte das Spiel bereits 1,5 Millionen aktive Spieler verzeichnen und erfreut sich auch bei Twitch großer Beliebtheit. Anlässlich des offiziellen Releases veranstalten wir zusammen mit Entwickler Super Evil Megacorp ein Gewinnspiel, bei dem ihr tolle Preise gewinnen könnt. Drei Gewinner können sich über ein Vainglory-Fanpaket bestehend aus einem T-Shirt, einer Tasche, Wipes und Sticker freuen.
Vainglory iPhone iPad
Wer eines der Fan-Pakete gewinnen möchte, muss sich lediglich kostenlos und unverbindlich für unseren Newsletter eintragen. Unter allen registrierten Abonnenten am 17. Juli 2015 um 18h verlosen wir dann die oben genannten Preise. Über folgendes Formular meldet ihr euch kostenlos & unverbindlich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen und unseren Newsletter zu erhalten:
Ich möchte abonnieren:

Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen.
Achtung: nicht vergessen, den Link in der Bestätigungsmail für die Anmeldung anzuklicken! Die Gewinner werden umgehend nach Ende des Gewinnspieles am 17. Juli 2015 gezogen und erhalten den Gewinn dann zugestellt. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch über das Gewinnspiel und die Versendung des Newsletters hinaus verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück! Übrigens: sollte euch unser Newsletter irgendwann mal nicht mehr gefallen, könnt ihr ihn natürlich jederzeit problemlos wieder abbestellen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Connect: Indie-Band beschreibt Künstler-Portal

bandKann Apples Ping-Nachfolger, das in Apple Music integrierte Künstler-Portal „Connect“ den großen Community-Portalen von Facebook und Twitter die Stirn bieten? Wird Madonna ihre Fans zukünftig nicht mehr mit einem Tweet, sondern mit einem Connect-Eintrag in Apple Music adressieren? Vielleicht. Bis es soweit ist, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für MacBook, iPhone und iPad: Die 23 schönsten und praktischsten Taschen sowie Hüllen

Taschen und Hüllen für MacBook, iPhone und iPad mit technischen Funktionen oder schlichtweg, um das teure iDevice zu schützen, gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Doch: Welche taugen eigentlich etwas und woher bekomme ich das Zuebehör. Wir präsentieren Ihnen eine Auswahl unser Lieblingsprodukte - genau genommen die 23 besten Taschen und Hüllen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: iCloud überzieht eigene Musik mit Kopierschutz

iTunes Match und Apple Music verwirren viele User aufgrund Ihrer Gemeinsamkeiten.

Wir widmen uns dem Thema gleich noch mal intensiver bei iTopnews. Wollen vorab aber schon mal auf einen großen Unterschied eingehen: den Kopierschutz. Bei iTunes Match erhaltet Ihr beim Download Eurer Musikstücke entweder gleich Euer eigenes oder einen identischen Track von iTunes.

Nur mit Kopierschutz

Über die iCloud Musik-Bibliothek werden jedoch nur Dateien mit Kopierschutz heruntergeladen. Dabei handelt es sich um dieselbe Form, die eingesetzt wird, um die bei Apple Music heruntergeladenen Songs zu verschlüsseln.

Apple-Music-Connect

Apple unterscheidet in diesem Fall nicht, ob die Musik Euch gehört oder ob Ihr sie nur streamt. Bei iTunes Match bleibt Eure Musik Eure Musik und es wird kein Kopierschutz verwendet.

Passt also auf, wenn Ihr Eure Songs zu Apple Music hochladet, denn wenn Ihr die Originale dann löscht, verliert Ihr die frei verwendbaren Songs. Bei iTunes Match müsst Ihr Euch keine Gedanken machen. Mehr Infos dazu findet Ihr bei Kirk Mcelhearn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6C angeblich mit Metallgehäuse und Foxconn soll Hauptfertiger sein

iphone-5c-case-blauSo wirklich rechnet man eigentlich nicht mehr mit einem Nachfolger des iPhone 5C doch scheinbar könnte man sich damit getäuscht haben, denn wie es jetzt bei „Barrons“ heißt, hat Apple einen solchen mit dem iPhone 6C eben doch in Planung. Konkret ist vom ersten Halbjahr des kommenden Jahres die Rede. Wie es des Weiteren heißt, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen: Umsatz- und Gewinnsteigerung erwartet

Apple hat den Termin für die Veröffentlichung des nächsten Quartalsberichts mitgeteilt. Die Zahlen des dritten Quartals des Geschäftsjahres 2015 werden demnach am Dienstag, den 21. Juli, nach Börsenschluss in New York veröffentlicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut Zwei-Faktor-Schutz weiter aus

Apple baut Zwei-Faktor-Schutz weiter aus

Die zweistufige Bestätigung deckt inzwischen auch das Spielenetzwerk Game Center ab. Nutzer müssen sich unter Umständen neu anmelden und ein App-spezifisches Passwort erstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auch Facebook plant Streaming-Dienst

13.04.16-Facebook_Logo

Apple ist in einen Markt eingestiegen und jetzt wollen natürlich auch andere Unternehmen sofort mitmischen. Wie nun bekannt geworden ist, soll sich Facebook bereits in Verhandlungen mit den großen Musik-Labels dieser Welt befinden, um einen komplett eigenen Musik-Dienst auf die Beine zu stellen. Natürlich umfasst dieser Musik-Dienst auch das Streamen von Inhalten und man kann sich sicher sein, dass Facebook auch ein soziales Netzwerk für Künstler aufbauen möchte, wie es Apple mit “Connect” im Moment versucht.

Facebook hätte das Potential
Sollte Facebook wirklich seine 1,3 Milliarden Nutzer dazu bewegen einen Streaming-Dienst zu verwenden, könnte man ziemlich schnell größer werden als Apple und auch alle anderen. Fraglich ist nur, ob die Musik-Industrie nicht etwas gegen den Streaming-Boom unternehmen wird und ob man sich von Facebook so einfach “einlullen” lässt. Fakt ist, dass Streaming für viele Menschen immer interessanter wird und man damit rechnen kann, dass bald jeder große Internetkonzern eine eigene Streaming-Plattform besitzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4 Jailbreak: TaiG erhält Update auf Version 2.3

ios-8-4-jailbreakGerade erst gestern berichteten wir, dass das TaiG-Team nur wenige Stunden nach dem Release von iOS 8.4 durch Apple bereits eine entsprechende Jailbreak-Lösung zur Verfügung stellen konnte. Die Rede ist dabei konkret von TaiG 2.2 gewesen. Aktuell hat es nun ein erstes Update gegeben und zwar auf die Version 2.3. Zwei Gründe hat es für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo setzt auf „free-to-start“…

Nintendo setzt auf „free-to-start“…

Im Rahmen einer Aktionärsversammlung hat sich Boss Satoru Iwata zu den Mobile-Games-Plänen Nintendos geäußert. Seit einigen Monaten ist ja bekannt, dass Nintendo im Laufe des Jahres erste Spiele für Smartphones und Tablets auf den Markt bringen will, nachdem man sich sehr lange geweigert hatte, die eigene mobile Spielekonsole 3DS durch die erfolgreichen Spiele-Franchises als Mobile Games für iOS und Android zu schwächen.

Wie nun verkündet wurde, werden diese Spiele kostenlose Downloads sein. Allerdings möchte Iwata diese eher „free-to-start“ als „free-to-play“ genannt wissen, da er den Namen für eindeutiger hält. Von kostenpflichtigen Premium-Downloads hält man bei Nintendo nicht viel, da diese laut Iwata nicht belegen konnten, dass dieses Geschäftsmodell auf mobilen Plattformen wie iOS und Android funktioniert. Das sehen wir zwar etwas anders, da es auch einige gute Beispiele für erfolgreiche, nur im Download kostenpflichtige Spiele gibt. Aber den großen Teil der AppStore-Umsätze machen nun einmal F2P-Titel wie Clash of Clans (AppStore) und Co – das ist schon richtig…

Konkrete Informationen über Spiele gibt es hingegen leider immer noch nicht. Bekannt ist nur, dass man nicht die eigenen Klassiker, die ja in großer Zahl im Hause Nintendo vorhanden sind, auf die mobilen Plattformen portieren möchte – schade eigentlich… Es handelt sich um Neuentwicklungen, die dann in Zusammenarbeit mit DeNA veröffentlicht werden. Sobald wir weitere Neuigkeiten zu den Mobile-Games-Plänen von Nintendo erfahren, lassen wir es euch natürlich wissen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musixmatch zeigt Songtexte an, die Apple Music fehlen

Die Musik-App Musixmatch liefert Euch die bei Apple Music von Haus aus fehlenden Songtexte. 

Die Anwendung steht schon länger im Store, sie ist universal und wird in Form eines Widgets verwendet. Sie sucht automatisch Lyrics für aktuell gehörte Songs heraus und zeigt sie an. Besonders praktisch dabei ist, dass sie eben auch das neue Apple Music unterstützt.

musixmatch_1

Sobald Ihr einen Song dort abspielt, erkennt ihn das Widget und sucht die passenden Liedzeilen heraus. Ein sehr vorausschauendes Feature der Entwickler, die nicht einmal ein Update dafür veröffentlichen mussten. Hut ab!

Musixmatch Musixmatch
(947)
Gratis (universal, 48 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 3. Juli (5 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 15:11 Uhr – Beats 1: Diese Lieder laufen gerade +++

Welche Lieder wurden eigentlich schon alle auf Beats 1 gespielt? Dieser Twitter-Account verrät es euch.

+++ 14:08 Uhr – iPhone 5s: Generalüberholt für nur 333 Euro +++

Auf eBay wird gerade das iPhone 5s mit 16 GB Speicher als generalüberholtes Gerät in allen drei Farben für 333 Euro (zum Angebot) verkauft -das ist ein super Preis. Vom Händler gibt es 30 Tage Geld-zurück-Garantie und 12 Monate Gewährleistung.

+++ 6:41 Uhr – Apple: Aktualisiertes iOS 8-Handbuch +++

Zwei Tage nach der Veröffentlichung von iOS 8.4 hat Apple das Handbuch in neuer Version aktualisiert. Der Download erfolgt über den iBooks Store.

+++ 6:41 Uhr – o2 schluckt Fonic, simyo und blau +++

Der Netzbetreiber Telefonica schluckt die Mobilfunkanbieter Fonic, simyo und blau.

+++ 6:41 Uhr – Video: Apple Pride 2015 +++

Am 28. Juni wurde die „San Francisco Pride Parade“ gefeiert. Das folgende Video zeigt Ausschnitte dieser.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 3. Juli (5 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 39 entfernt SSLv3 und RC4

Mozilla-Firefox Logo

Mit leichter Verspätung hat Mozilla eine neue Version seines Firefox-Browsers veröffentlicht. Sie verbessert den Schutz vor Malware und deaktiviert veraltete Verschlüsselungsverfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inpaint 6: Mac-Tool zur einfachen Foto-Retusche kostet aktuell nur 99 Cent

Im Mac App Store lassen sich immer wieder kleine Schätze finden. Ein Beispiel ist das sehr praktische Inpaint 6.

Inpaint

Inpaint 6 (Mac Store-Link) muss nach der Veröffentlichung am 10. August 2014 im deutschen Mac App Store für gewöhnlich mit 19,99 Euro bezahlt werden, zwischendurch war die Applikation immer einmal wieder zu reduzierten Preisen von 8,99 Euro oder sogar 1,99 Euro erhältlich. Gegenwärtig bietet der Entwickler Maxim Gapchenko sein Bildbearbeitungs-Tool wieder zum kleinen Preis von 99 Cent an. Das 9,9 MB große und mit einer deutschen Lokalisierung versehene Programm erfordert zur Installation zudem OS X 10.7 oder neuer sowie einen 64-Bit-Prozessor.

Inpaint 6 ist ein sehr nützliches Werkzeug, um auf schnelle und bequeme Art und Weise unerwünschte Objekte von einem Foto zu entfernen. Das können neben Wasserzeichen oder Datumsstempel auch Touristen sein, die plötzlich beim Anfertigen eines Schnappschusses durchs Bild gehuscht sind, Vögel am Himmel, Gebäudeteile, Pickelchen auf Porträtbildern, oder auch Kratzer und Lichtlecks auf älteren Fotos.

Das Entfernen von unerwünschten Objekten ist in Inpaint 6 dabei so einfach und unkompliziert, dass auch Laien sich in der App schnell zurechtfinden sollten. Ab sofort sind keine langwierigen, komplizierten Stempel- und Kopier-Prozesse in teuren Programmen wie Adobe Photoshop notwendig – Inpaint 6 erledigt diese Aufgabe mit überraschender Präzision.

Bearbeitungsprozess in Inpaint 6 ist kinderleicht

So heißt es nur, das zu bearbeitende Foto in der App zu öffnen und dann den entsprechenden Bereich bzw. das Objekt, das entfernt werden soll, mit einem roten Stift zu markieren. Danach genügt es, den Button „Inpaint“ in der oberen Auswahlleiste anzuklicken – und binnen weniger Sekunden ist das ungeliebte oder störende Objekt wie von Zauberhand vom Bild verschwunden. Die Ergebnisse können sich dabei durchaus sehen lassen, sind aber gerade bei komplexen Konstellationen nicht ganz so genau, als wenn man selbst in Adobe Photoshop Hand angelegt hätte.

Für den Hausgebrauch und hervorstechende Objekte ist Inpaint 6 allerdings eine tolle, schnelle und überraschend gute Möglichkeit, das eigene Foto zu verbessern. Die fertigen Werke können als JPG, BMP, TIFF oder PNG abschließend auf dem Mac gespeichert werden. Sicher ist Inpaint 6 kein umfassendes Bildbearbeitungs-Programm, aber zum kleinen Preis von aktuell 99 Cent ist die praktische App auf jeden Fall einen Blick wert. Wie einfach die App funktioniert, zeigt das folgende Video.

Der Artikel Inpaint 6: Mac-Tool zur einfachen Foto-Retusche kostet aktuell nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Markt wächst rasant, Kaufmusik immer unbeliebter

Auf dem Musikmarkt ist bereits seit mehreren Jahren in Folge schon dieselbe Tendenz zu beobachten. Immer weniger Kunden kaufen ihre Musik noch online, stattdessen setzten Streamingplattformen zu einem großen Erfolgszug an. Seit dieser Woche ist Apple bekanntlich ebenfalls mit von der Partie - ein überfälliger Schritt, wie aktuelle Marktdaten zeigen. Dem Marktforschungsunternehmen Nielsen zufo...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Zurich

COOL CITIES ist ein Guide für Individualisten! Entdecke, ganz nach unserem Slogan „local before arrival“, brillante Fotos von erfrischenden Newcomern sowie fortwährenden Klassikern.
Die App bietet den schnellsten Weg zu ausgewählten top Locations und erspart das Durchsuchen zahlreicher Tipps und Bewertungen. Suche nach Stadtteilen, Kategorien oder mit dem Feature „in meiner Nähe“ um deine personalisierte Tour zu erstellen und füge eigene Favoriten hinzu. Nutze die Offline Map um die ausgewählten Locations auch ohne Internet Verbindung zu entdecken.

Funktionen im Überblick:

• Gallerie mit brillanten Fotos für jede Location
• Kurze Beschreibung von relevanten Informationen mit integrierter „touch call“
• Funktion und Website Links
• Optionale Online oder Offline Map
• Suche „in meiner Nähe“ mit GPS (keine Internetverbindung nötig)
• Optionale Offline Map
• Einfache Navigation vom aktuellen Standpunkt zur ausgewählten Adresse
• Suche nach Stadtteilen
• Suche nach Kategorien
• Volltextsuche
• Einfache Erstellung von persönlichen Touren und Favoritenlisten
• Füge eigene Entdeckungen hinzu
• Visuelle Tour durch die Stadt
• E-Mailversand, auf Facebook teilen und twittern
• Regelmäßige thematische, saisonale und eventbezogene Spezialangebote

WP-Appbox: Cool Zurich (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passend zum Wetter: Schwimmbäder und Badeseen in der Nähe

Vermutlich geht es vielen hier ähnlich. Wer noch auf der Arbeit, in der Schule oder in der Uni hockt, denkt bei den Temperaturen wahrscheinlich mehr ans kühle Nass und Erfrischungen als an alles andere. Passend zu den Temperaturen möchten wir euch kurz zwei Apps vorstellen, die man an einem solch heißen Tag durchaus mal testen kann.

Screenshot Beachpilot App

Beachpilot Free:

Mit der kostenlosen App "Beachpilot Free" findet ihr Badeseen in eurer Nähe. Insgesamt sind mehr als 2300 Stück in Deutschland in der Anwendung verfügbar. Die Wasserqualität entsprechend der Angaben der Europäischen Umweltagentur wird beim jeweiligen See direkt mit angezeigt. Wer sein Device mit iOS 5 oder höher betreibt und noch gute 2 Megabyte freien Speicher hat, kann die kostenlose App bei dem Wetter einfach mal ausprobieren.

Screenshot das Örtliche Freibad.

Freibad finden mit das Örtliche:

Möchte man das kühle Nass eher in einem Freibad genießen, empfiehlt sich die passende App von das Örtliche. Inklusive anderer Badestellen, Seen und Freibäder sind mittlerweile über 3000 passende Orte gelistet, fehlt euch ein Ort, den ihr kennt, könnt ihr die Angaben selber ergänzen. Ihr könnt entweder das nächste Freibad via Ortungsdienst suchen, alternativ aber auch einen Ort oder eine Postleitzahl eintragen. Via Routenplaner und Navigation kann es dann direkt losgehen. Braucht man vorab weitere Details, kann man sich direkt in der App über die Ausstattung des Freibads, die Öffnungszeiten und sogar Parkmöglichkeiten informieren. Die App benötigt 17 Megabyte Speicherplatz und ein Device mit mindestens iOS 5.1.1. Auch hier braucht ihr nichts zu bezahlen und könnt die App einfach mal ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samurai Blitz: Endless-Runner und -Slasher in einem

Samurai Blitz (AppStore) ist ein gestern neu im AppStore erschienener Endless-Runner, in dem ihr nicht nur laufen und springen, sondern auch kämpfen müsst. Der Download der Universal-App ist kostenfrei.
Samurai Blitz iPhone iPad
Mit einem Samurai-Kämpfer rennt ihr durch die endlosen 2D-Umgebungen. Per simpler Taps auf die linke Bildschirmseite macht er einen Sprung, ein zweiter Tap löst einen noch höheren Doppelsprung aus. Tappt ihr hingegen rechts auf den Screen, schwingt er sein Samurai-Schwert.
Samurai Blitz iPhone iPad
Mit einer Kombination aus diesen beiden Aktionen gilt es nun, möglichst weit und lang zu rennen. Doch euch entgegenstürmende Samurai und andere Wesen machen die Sache gar nicht so einfach. 3 Leben stehen euch zur Verfügung, sind diese aufgebraucht, könnt ihr euch freiwillig durch den Einsatz eines Teils der von euch gesammelten Münzen noch ein weiteres Mal reanimieren.
Samurai Blitz iPhone iPad
Weiteres Einsatzgebiet der Münzen, die auch via IAP erworben werden können, sind der Kauf von verschiedenen Ausrüstungsgegenständen für euren Samurai, die Preise sind aber durchaus beachtlich. Nötig sind die Einkäufe aber nicht zwingend, es kommt eher auf das gekonnte Spielen an. Solider und actionreicher Endless-Runner im Pixelstil.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweifache Performance: MacBook 2015 mit Wasserkühlung

wasserApples jüngstes MacBook, das 13mm dünne April-Gerät, verzichtet komplett auf eine aktive Kühlung. Statt auf integrierte Lüfter setzt das 1400 Euro-Modell auf einen Intel Core M, der die von ihm generierte Hitze über eine angeschraubte Heat-Sink-Abdeckung direkt an das Aluminium-Gehäuse weiterleitet. Ein Kompromiss, der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Warum Apple Music ein würdiges Konkurrenzprodukt ist

Ich habe in meinem Leben schon einige Streamingdienste für Musik ausprobiert. Deezer, Spotify, ja sogar Napster habe ich über die Jahre hinweg genutzt. Eine Sache hat mich bisher bei so ziemlich keinem Streamingdienst komplett enttäuscht: das Angebot. Klar, bei dem ein oder anderen Dienst ist das Angebot größer oder kleiner als bei anderen, doch im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Tipp: Tastaturkürzel in 1Password

Dass ich ein Hardcore-1Password-Nutzer bin, sollte spätestens nach meinem Artikel zum Übertragen der Einmal-Passwörter (OTA) vom Google Authenticator auf 1Password klar geworden sein.

Damals nicht angesprochen aber mindestens genauso wichtig sind meiner Meinung nach die 1Password-Shortcuts, die in den Einstellungen der App definiert werden können.

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 12.40.44-minishadow

Login-Daten auf der aktuellen Webseite ausfüllen

Hier kann man natürlich mit der Maus den Weg über die 1Password-Browsererweiterung gehen. Wesentlich schneller geht es über Shortcuts; in meinem Fall Cmd + #.

Dazu ist es wichtig zu wissen: sollte 1Password nicht entsperrt sein, wird man nach dem Drücken von Cmd + # aufgefordert das Master-Passwort einzugeben. Anschließend werden die Login-Daten zur entsprechenden Webseite ohne weiteres Zutun automatisch eingefügt. Sollten mehrere Logins für eine Webseite existieren, wählt man mit den Pfeiltasten und Enter den gewünschten aus.

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 13.16.07-minishadow

Sofern die Zwei-Faktor-Authentifizierung bei einer Webseiten aktiviert ist, kann daran anschließend der zweite Faktor (sofern dieser nach meinem anfänglich erwähnten HowTo überhaupt in 1Password gespeichert ist) über das Anzeigen von 1Password mini über den Shortcut Alt + Cmd + # und den Pfeiltasten, Enter und Cmd + V eingefügt werden.

Und das alles ohne auch nur einmal die Maus angefasst zu haben.

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 13.27.44

Login-Daten in eine App eingeben

Auch dieses Szenario ist gar nicht mal so selten. Ich sage nur mal das Stichwort iTunes…

Hier gibt in der Regel keine Erweiterungen aber auch hier führt der Weg über 1Password mini mit seinem Shortcut Alt + Cmd + #.

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 13.56.38-minishadow

Da der Focus bei iTunes bei der Abfrage der Apple-ID schon auf dem Passwort liegt, muss man ähnlich wie bei der Eingabe des zweiten Faktors auf Webseiten vorgehen. Es gibt allerdings einen kleinen Haken.

1Passwort mini weiß im Gegensatz zur 1Password-Browsererweiterung leider nicht, zu welcher App gerade ein Login gefordert wird. Daher muss man die App zunächst über das Suchfeld suchen…

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 13.49.42

…oder ggf. über die Favoriten-Funktion von 1Password gehen.

Bildschirmfoto 2015-07-03 um 13.50.02

Bei beiden Methoden liegt der Focus in 1Password mini auch direkt wieder beim Passwort, das mit Enter kopiert und Cmd + V in die App, in meinem Fall iTunes, eingefügt werden kann.

Du siehst also, dass Tastaturkürzel in 1Password durchaus eine Berechtigung haben und bei häufigem Einsatz eine ganze Menge Zeit sparen können.

1Password (AppStore Link) 1Password
Hersteller: AgileBits Inc.
Freigabe: 4+
Preis: 49,99 € Download


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWalk Chameleon mit Militäreignung: Schlanke iPhone-6-Schutzhülle mit Akku!

Für manche Außeneinsätze ist das iPhone 6 viel zu empfindlich. Das Schutzgehäuse iWalk Chameleon schmiegt sich wie eine zweite Haut um das iPhone und sorgt so für einen militärtauglichen Schutz bei Stößen und Stürzen. Dabei macht sich das Power Case erstaunlich klein. Und der interne Akku erlaubt es, das Smartphone unterwegs auch noch einmal aufzuladen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Charger Case schützt Ladekabel vom Mac vor Ausfransen

Das MacBook-Ladegerät mit Kabel gibt relativ schnell den Geist auf. Dieses Gadget hilft.

Viele Nutzer haben das Problem, dass das Ladekabel ihres MacBooks anfängt auszufransen. Irgendwann ist es komplett im Eimer und muss für teures Geld nachgekauft werden. Aber das MacBook Charger Case schützt es.

MacBook Charger Case

Dabei wird nicht das iPhone in eine Hülle gesteckt, sondern das Netzteil. Dieses findet perfekt Platz im Gehäuse. Das weiterhin offen liegende Kabel wird dann um eine extra verdünnte Stelle gewickelt.

Sechs Farben, kleiner Preis

Eine Erhöhung sorgt dafür, dass es nicht von selbst wieder rausrutscht. Das Gadget ist in sechs verschiedenen Farben verfügbar. Der Preis beträgt 20 Dollar (kleine 17 Euro).

MacBook Charger Case hier bestellen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cool Munich

Von der AppStore Redaktion ausgezeichnet: Das Beste aus 2012 Auch offline voll nutzbar.

Cool Cities liefert kuratierte Tips mit brillanten Fotos und prägnante Texte bei innovativem Interface Design. Einheimische Kenner und Freunde der Stadt präsentieren ihre persönlichen Favoriten an Hotels, Restaurants, Cafés, Shops und Showrooms, Bars, Clubs, Lounges und Sehenswürdigkeiten mit Schwerpunkt Kunst, Architektur und Design. Darunter sind Klassiker und erfrischende Newcomer aus allen Preisklassen.

Cool Cities führt auf dem schnellsten Weg zu passenden Zielen und erspart dem Nutzer das Durchsuchen unzähliger Tipps oder Bewertungen. Hilfreich ist hierbei u. a. die Suchfunktion „in meiner Nähe“, die Empfehlungen im nächsten Umkreis oder Highlights einzelner Bezirke anzeigt.

Funktionen im Überblick:

• Gallerie mit brillanten Fotos für jede Location
• Kurze Beschreibung von relevanten Informationen mit integrierter „touch call“
• Funktion und Website Links
• Optionale Online oder Offline Map
• Suche „in meiner Nähe“ mit GPS (keine Internetverbindung nötig)
• Optionale Offline Map
• Einfache Navigation vom aktuellen Standpunkt zur ausgewählten Adresse
• Suche nach Stadtteilen
• Suche nach Kategorien
• Volltextsuche
• Einfache Erstellung von persönlichen Touren und Favoritenlisten
• Füge eigene Entdeckungen hinzu
• Visuelle Tour durch die Stadt
• E-Mailversand, auf Facebook teilen und twittern
• Regelmäßige thematische, saisonale und eventbezogene Spezialangebote

WP-Appbox: Cool Munich (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Favoriten in Apple Music: Was Herz und Stern bedeuten

Favoriten in Apple Music: Was Herz und Stern bedeuten

Bei Apples neuem Streaming-Dienst lassen sich Lieder, Alben und Wiedergabeliste favorisieren. Nun hat das Unternehmen erläutert, was das Herz-Icon bedeutet, wann stattdessen ein Stern erscheint – und welche Konsequenz ein "Like" hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle für Web-Entwickler mit Flux, Hype, CodeRunner und ForkLift

MacUpdate hat ein Bundle mit Mac-Software für Web-Entwickler (Partnerlink) geschnürt. Es kostet 59,99 Dollar (umgerechnet knapp 55 Euro) und besteht unter anderem aus der Web-Design-Software Flux (läuft ab OS X 10.9), dem Animationstool Hype (ab OS X 10.8) und dem Dateitransfermanager ForkLift (ab OS X 10.7).









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Sommer ist da: Das sind die besten Accessoires

Für warme Temperaturen braucht man natürlich auch passende Accessoires und Zubehör. Damit Sie entspannt und vor allem erholt durch den Sommer kommen, haben wir uns Produkte angeschaut, die Ihnen das Leben erleichtern – oder einfach nur Spaß bringen. Freuen Sie sich unter anderem auf einen Bluetooth-Lautsprecher für ungestörten Musikgenuss oder einen Tisch-Ventilator für Abkühlung am Arbeitsplatz, der gleichzeitig über USB-Anschlüsse verfügt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Indiegogo: Projekt will Griechenland mit Spenden helfen

Für Griechenland sieht es derzeit nicht gut aus. Indiegogo will helfen – per Crowdfunding.

Der Engländer Thom Fenney hat eine Indiegogo-Kampagne für Griechenland gestartet. Ziel ist es, eine Zinsrate in der Höhe von 1,6 Milliarden Euro zu bezahlen. In nur zwei Tagen haben mehr als 90.000 Leute bereits über 1,6 Millionen Euro gespendet.

Greek Bailout Fund Indiegogo Bild

Noch sind vier Tage Zeit, bis die Rate fällig wird. Würde allerdings jeder EU-Bürger nur 3 Euro spenden, würde sich die Rate leicht bezahlen lassen. Ein wirklich gut gemeintes Projekt.

Und wer das Projekt unterstützt, kann sogar mit einem “Bonus” rechnen: Je nach Spendenhöhe bekommt Ihr Ouzo, einen Gutschein für eine Flasche Wein oder ein Paket mit griechischen Spezialitäten. Wer bereit ist, 5000 $ zu geben, bekommt eine Woche Urlaub in Athen geschenkt: “All inclusive”.

Ich selbst habe 10 Euro gegeben.

hier bei Interesse spenden

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Bewertungssystem, Herzen und mehr

Nutzt ihr Bewertungssysteme im Internet? Hier ein Daumen nach oben, dort 5 Sterne für ein Produkt. Oder man markiert Favoriten mit einem Herzen. Apple setzt bei iTunes ebenso auf ein Bewertungssystem und mit Apple Music wird das Ganze fortgeführt. Doch wie geht Apple mit den Herzen um, die ihr in Apple Music vergeben könnt?

Bewertungssystem: Herz

Gegenüber Jim Dalrymple hat sich Apple zu den Herzen bei Apple Music geäußert. Blicken wir zunächst auf die Radiosender von Apple Music. Die dort gespielten Titel sind von Kuratoren ausgewählt. Apple versucht, die Übergänge der einzelnen Songs so geschmeidig wie möglich zu wählen, so dass Hörer die einzelnen Songs so selten wie möglich überspringen.

apple_music_herz

Solltet ihr einen Radiosender abspielen, so werdet ihr neben den Songs ein Herz sehen. Das ist im übertragenen Sinne der „like“ Button. Drückt ihr das Herz, gebt ihr gegenüber Apple an, dass euch der Song gefällt. Dies hat keine Auswirkungen auf das laufende Radioprgrogramm. Der Radiosender wird unverändert weiterspielen. Die Songs werden von Kuratoren ausgesucht, ein Algorithmus ist nicht hinterlegt.

Klickt ihr ein Herz an, so hat dies allerdings Auswirkungen auf die „Für Dich“ Rubrik in Apple Music. Diese Kategorie hält individualisierte Wiedergabelisten, Alben, Künstler etc. für euch parat. Hier geht es nur um euren persönlichen Geschmack. Auch eure Musik in der Mediathek hat Auswirkungen auf „Für dich“. Sollte ihr einen Song überspringen, hat dies keine Auswirkungen auf eure persönliche Zusammenstellung. Apple ist der Meinung, dass es 1000 Gründe dafür geben kann, dass ein Song übersprungen wird, so dass dies nicht gewichtet wird.

Ihr könnt vorgeschlagene Alben auch „negativ“ bewerten. Klickt ihr auf den iOS-Geräten unter „Für Dich“ auf ein Album haltet gedrückt, so taucht ein Menü auf und ihr könnt „Weniger davon empfehlen“ auswählen. Anschließend solltet ihr feststellen, dass die Album weniger häufig vorgeschlagen werden. So lernt euch Apple Music immer besser kennen. Im Idealfall erhaltet ihr zukünftig nur noch die Songs, Alben und Wiedergabelisten unter „Für Dich“, die euch wirklich gut gefallen. Von daher kann es ratsam sein, hier und da ein Herz zu vergeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NTP ist fit für den Sommer: Arena mini ist der MP3-Player für Pool & Strand!

Lange hat es gedauert - aber jetzt brennt die Sonne vom Himmel. Die Menschen drängen bei horrenden Temperaturen verstärkt ans und ins Wasser. Dabei möchten sie aber nicht auf ihre Musik verzichten. Mit dem Arena mini darf die eigene Song-Kollektion gern mit in den Pool oder ins Meer kommen. Der kleine Player passt in jede Badehose und ist wasserdicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Furdemption: Großartiges neues Puzzle-Adventure mit 100 herausfordernden Leveln

Ein königliches Kaninchen, der sich aufmacht, aus einer Höllenwelt zu flüchten? Klingt komisch, ist aber Thema vom neuen Puzzle-Game Furdemption.

Furdemption 1 Furdemption 2 Furdemption 3 Furdemption 4

Die Entwickler von RareSloth haben Furdemption (App Store-Link) vor kurzem im deutschen App Store veröffentlicht, wo das Puzzle-Spiel für 2,99 Euro heruntergeladen werden kann. Im Preis inbegriffen sind insgesamt 100 verschiedene Level mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad, eine deutsche Lokalisierung und eine Anpassung für das iPhone 6. Für die Installation wird zudem mindestens iOS 7.0 oder neuer sowie knapp 42 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad benötigt.

Auch Apple scheint von der Neuerscheinung wirklich angetan zu sein: Aktuell wird Furdemption in der Rubrik „Die besten neuen Spiele“ im App Store beworben. Das am besten als Puzzle-Adventure zu beschreibende Spiel verfügt über eine Vielzahl von anspruchsvollen Leveln, in denen man ein weißes Kaninchen, bestückt mit einer goldenen Krone, durch fiese Hindernisse lotsen muss, um dem royalen Nager einen Ausbruch aus einer Höllenwelt zu ermöglichen.

Das wichtigste beim Absolvieren der insgesamt 100 Level ist neben dem Einsammeln von möglichst allen Goldmünzen auch das finale Erreichen einer Feder, mit der das Level als beendet angesehen wird. Die Goldmünzen werden dazu verwendet, um im späteren Spielverlauf weitere Welten freizuschalten. Besonders erwähnenswert: In Furdemption gibt es weder In-App-Käufe noch Werbebanner – es lässt sich also ganz entspannt spielen.

Manchmal ist in Furdemption Geduld wichtiger als Schnelligkeit

Ganz entspannt geht es dann allerdings doch nicht zu – mit Hilfe von Wischgesten navigiert man das weiße Karnickel durch das unwegsame Gelände. Plattformen mit brüchigen Steinen, todbringende Kreissägen, glühend heiße Lava und andere unliebsame Gegebenheiten machen es dem weißen Kaninchen schwer, bis zum Ende des Levels durchzudringen. Praktisch: Mit zwei auf den Screen gelegten Fingern kann man sich in größeren Welten vorab umsehen, bevor man unüberlegt ins nächste Hindernis hoppelt.

Nicht immer ist es ratsam, besonders schnell durch die herausfordernden Level zu wischen: In vielen Fällen hilft es, an einem Punkt stehen zu bleiben und zu überlegen, welchen Schritt man als nächstes wagt. Im typischen Stil eines Schiebe-Puzzles kann nämlich mit einer falschen Bewegung schon eine Level-Sackgasse erreicht werden, aus der man sich nicht mehr befreien kann. Immerhin gibt es unter anderem mit kleinen Bomben (Vorsicht, Abstand halten!) oder Kisten immer wieder Hilfsmittel, die den weißen Nager bei der ultimativen Challenge unter die Arme greifen.

Wer sich für knifflige Puzzle-Adventures mit ansprechender Grafik und einem Premium-Konzept interessiert, sollte bei Furdemption zugreifen – bald soll der Preis des Spiels ansteigen. Ein abschließender Gameplay-Trailer liefert euch weitere Eindrücke zum Titel in audio-visueller Form.

Der Artikel Furdemption: Großartiges neues Puzzle-Adventure mit 100 herausfordernden Leveln erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unter Kontrolle: Apple Music unterbindet Wiedergabe eigener MP3s

wiedergabeZwar lässt sich das Apple Music-Angebot pro Account auf bis zu 10 Geräten nutzen, die mit dem persönlichen Konto verbunden sind (fünf davon dürfen Computer sein), die Wiedergabe an sich ist jedoch auf einen aktiven Stream beschränkt. Anders formuliert: Wird eine Wiedergabeliste auf dem iPad in der Küche ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhythm Pad (Schlagzeug/Drum-Pad)

Spielen Sie Schlagzeug mit diesem leicht zu bedienenden Drum-Pad. Die App bietet Ihnen ein breit gefächertes Angebot an qualitativ hochwertigen Schlagzeugfunktionen. Verbinden Sie einfach Ihr iPod/iPhone/iPad mit Lautsprechern und fangen Sie an, mit Ihrer Band zu spielen. Sie können auch zu den Liedern in Ihrer iPod-Bibliothek spielen. Rhythm Pad ist von Musikern für Musiker entwickelt worden. Laden Sie sich heute die beste Schlagzeug-App für iOS-Geräte herunter!

Zu den erstklassigen Features zählen:

– eine realistische offene und geschlossene Hi-Hats-Funktion
– ‚Smart Levels': Pads erklingen in der Mitte lauter
– ein optimiertes Layout für die höchstmögliche Spielbarkeit auf iOS-Geräten
– hochwertige Stereoklänge mit maximaler Polyphonie, die ein realistisches Gefühl verleihen
– eine Option, um die Level einzelner Pads anzupassen

Im Paket sind enthalten:

– Real
– Real (with Ride)
– Real (with Rimshot)
– Real (Pop Kit)
– Dance/Club
– Chemical
– Hip-Hop
– Percussion
– Rock Kit
– Trip-Hop
– Classic Rock
– Funk Kit

WP-Appbox: Rhythm Pad (Schlagzeug/Drum-Pad) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger: Bot einrichten, nutzen und befragen

Der Messenger Telegram hebt sich mit diversen Features von der Konkurrenz ab.

Das letzte Update hat Unterstützung für Bots bekommen. Entwickler können nun selbst kleine Programme schreiben, die automatisch auf Chats antworten. Nutzer können diese speziellen Chats für Verschiedenstes nutzen.

Die Auswahl an Bots wird ständig erweitert, der Bot @Jaconda ist bereits eine witzige Sache. Wir haben Jaconda bereits in unseren Chats abgespeichert.

Bot einrichten und befragen

Wenn Ihr eine Nachricht an den Nutzer schreibt, verlangt der Bot Eure Email-Adresse, um einen Account einzurichten. Hier müsst Ihr nicht unbedingt Eure echte Adresse eingeben. Eine fiktive Adresse erfüllt auch den Zweck

Danach könnt Ihr den Bot schon nutzen. Sendet Ihr zum Beispiel die Nachricht “/help” verrät Euch die Maschine, was Ihr mit ihr machen könnt. Ein paar Beispiele:

  • “/gif cat”: Jaconda sendet Euch eine GIF Animation einer Katze
  • “/img donut”: Ihr erhaltet ein Foto von einem Donut
  • “/video iPhone”: Der Bot schickt Euch ein YouTube-Video zum Thema iPhone

Telegram Bot Jaconda

Jaconda kann aber nicht nur zu Eurem Privatvergnügen genutzt werden. Ihr könnt die virtuelle Dame auch zu Euren Gruppenchats hinzufügen. Entwickler können die freundliche Dame auch selbst um weitere Features erweitern. Mehr Infos dazu hier.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(2521)
Gratis (universal, 31 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„G.I. Joe Strike“ prügelt sich durch den AppStore

„G.I. Joe Strike“ prügelt sich durch den AppStore

Frisch im AppStore erschienen ist auch G.I. Joe Strike (AppStore). Die Universal-App von Backflip Studios ist ein Prügelspiel des Hasbro-Franchise und kann als F2P-Titel kostenlos aus dem AppStore geladen werden.
G.I. Joe Strike iPhone iPad
Mit Snake Eyes prügelt ihr euch in feinster Martial-Arts-Manier in 3 Umgebungen und zahlreichen Missionen durch Horden von Ninjas. Statt sich mit zahlreichen Buttons herumzuärgern, wie es oft bei Beat’em Ups der Fall ist, müsst ihr aber einfach nur im richtigen Moment die linke oder rechte Bildschirmseite antappen – je nachdem, auf welcher Seite gerade einer der heranstürmenden Gegner in Reichweite ist.
G.I. Joe Strike iPhone iPad
Dann führt Snake Eyes seine Schläge und Tritte von alleine aus und räumt so einen Gegner nach dem anderen aus dem Weg. Wobei „Weg“ eigentlich das falsche Wort ist, schließlich bleibt ihr relativ konstant an einem Ort, auch wenn ihr euch nach links und rechts bewegen könnt. Das ist zum Beispiel nützlich, um vom Himmel gefallene Kisten mit Münzen und PowerUps einzusammeln, die euch im Kampf gegen die zahlenmäßig weit überlegenen Gegner helfen.
G.I. Joe Strike iPhone iPad
Durch Karten, die ihr via Münzen und einer zweiten In-Game-Währung, die es per IAP gibt, freischaltet, könnt ihr Snake Eyes verbessern und die PowerUps bestimmen, die vom Himmel regnen. Zudem gibt es noch ein Energiesystem, dass die Anzahl an Runden am Stück begrenzt – typisch F2P eben. Davon abgesehen ist G.I. Joe Strike (AppStore) ein solides Prügelspiel mit einfacher und auf Timing basierender Steuerung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Neue angebliche Specs aufgetaucht

iPhone 6s

Apples iPhone 6s soll unter anderem in der Farbe Pink auf den Markt kommen und eine 12 Megapixel Kamera haben, mit der 4k Videos aufgenommen werden können.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Song bei Beats1 verpasst? Playlist gesucht? Kein Problem.

Twitter-Account von Beats 1 Plays

Ob von Apple oder nicht... Beats 1 kletterte von Tag zu Tag meine Favoritenliste unter den Radios nach oben und verweilt nun auf Platz eins. Frische Musik, weg von den Charts und vom Mainstream! Wo haben wir das denn schon in der Schweiz. Jedes Radio klingt wie das andere mit Ausnahme von SRF Virus. Da darf immer wieder frische Sounds entdecken. Für mich geht Beats 1 noch weiter. Noch weniger Gespräche noch mehr Musik und ganz nah am Puls der richtig guten Musik...

Was mir aber schon passiert ist, ich hab Beats 1 gehört mit einem richtig geilen Track. Aber leider verpasst nachzuschauen wie der Song hiess oder wer der Artists war... Dagegen gibt es zwei mögliche Lösungen. Im Hintergrund immer Shazam laufen lassen oder einfach kurz den Twitter Account von Beats 1 Plays besuchen. Es ist kein offizieller Account, sondern holt sich über einen Bot die Track-Infos ab und twittert es zeitnah! Ein wirklich toller Service von Callum Jones! Danke!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Bizzify connect – mobile Kommunikationslösung für Unternehmen

Mit Bizzify connect können Sie als Kunde direkt mit uns Kontakt aufnehmen. Durch das integrierte Telefonbuch haben Sie alle Kontaktdaten immer Griffbereit. Supportanfragen können damit rascher abgewickelt werden. 

Funktionen der App:

– Die Bizzify connect App enthält zudem einen interaktiven News-Feed für Produkterweiterungen und Funktionen. 
– Der integrierte Veranstaltungskalender informiert Sie als Kunde über aktuelle Webinar Termine und informative Veranstaltungen rund um das Thema mobile Kommunikation und digitales Eventmanagement.
– Das integrierte Notification Center informiert Sie über geplante Wartungsfenster, neue Funktionen und Tipps zur Verwendung unserer Services.

Bizzify connect gibt es auch als Branded Business Version. Möchten auch Sie Ihre Unternehmenskommunikation ebenfalls vereinfachen, dann treten Sie mit uns über die Bizzify connect App in direkten Kontakt. 

Gerne vereinbaren wir mit Ihnen ein exklusives Webinar oder besuchen Sie Vorort.

WP-Appbox: Bizzify connect - mobile Kommunikationslösung für Unternehmen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Grafiksoftware Blender: Version 2.75 mit vielen Verbesserungen

Die kostenlose Modelling-, Animations- und Rendering-Software Blender ist in der Version 2.75 (130 MB, Englisch) erschienen.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Dateien mit Tastenkombinationen löschen und wiederherstellen – so geht's

Auf einem Rechner sammeln sich schnell sehr viele Dateien an. Das kann sehr unübersichtlich werden. Sie sollten deshalb Ihren Mac regelmäßig „aufräumen“ und nicht mehr benötigte Dateien löschen. Sie können Die Dateien einzeln entfernen oder mehrere Dateien auf einmal in den Papierkorb verschieben. Außerdem können Sie gelöschte Dateien wieder herstellen. OS X 10.10 Yosemite besitzt einige Tastenkombinationen, mit denen diese Vorgänge sehr schnell gehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Annotate: Bild-Anmerkungen jetzt auch iPad-kompatibel

annoAnnotate unser Geheimtipp für Fotobeschriftungen lässt sich seit seinem heutigen Update nun auch auf dem iPad einsetzen und sollte Teil eures mobilen Werkzeugkoffers werden. Die kostenlos erhältliche iPhone-Applikation kann Schnappschüsse und Bildschirmfotos nicht nur beschriften, sondern auch um Pfeile ergänzen, lässt kleine Zeichnungen geometrischer Symbole ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet schon an Apple Watch 2 mit besserer Akkulaufzeit

Apple-Watch

Die Gerüchteküche hat seit der Veröffentlichung der Apple Watch wieder ein neues Thema, welches immer wieder aufgegriffen wird. Diesmal sollen Informationen direkt von Samsung durchgesickert sein, wonach das Unternehmen zusammen mit LG für die Produktion der neuen OLED-Displays der Apple Watch 2 zuständig sind. Die Konzerne arbeiten daran, die Displays mit einer gleichen Auflösung und ähnlicher Beschaffenheit produzieren, um hier eine einheitliche Qualität zu liefern. Dennoch soll die Bauweise der Displays sich deutlich von den jetzigen unterscheiden.

Dünner und dann mehr Platz
Anscheinend sollen die neuen Displays deutlich dünner ausfallen als die Displays, die jetzt im Einsatz sind. Auch die Lesbarkeit im direkten Sonnenlicht soll verbessert werden. Zudem sollen auch die anderen Bauteile nach Möglichkeit verkleinert werden. Dadurch kann im Inneren wieder mehr Platz für den Akku geschaffen werden und somit könnte die Akkulaufzeit der Apple Watch wieder um ein paar Stunden gesteigert werden und dies wäre natürlich wieder ein guter Schritt in die richtige Richtung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal veröffentlicht ersten Trailer zu "Steve Jobs"-Film

Nachdem Universal Mitte Mai einen ersten Teaser zum "Steve Jobs"-Film mit Michael Fassbender in der Hauptrolle veröffentlicht hat, folgt nun der erste Trailer. Der 2:40 Minuten lange Clip deutet verschiedene Handlungsstränge im Film an und bestätigt, dass auch das Privatleben von Jobs und seine Beziehung zu seiner Tochter Lisa Brennan-Jobs eine Rolle...

Universal veröffentlicht ersten Trailer zu "Steve Jobs"-Film
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: The Executive – 120 Level, Action und Abwechslung

Das neue Kampfspiel The Executive, unsere App des Tages, ist ein Martial-Arts-Game im Büro-Outfit.

In der Universal-App, die an Tekken erinnert und ganz ohne In-App-Käufe auskommt, werdet Ihr in einen Anzug gesteckt. So bekämpft Ihr Eure Kollegen, die sich plötzlich alle in Monster verwandeln.

Ein Finger, mehr nicht

Gespielt werden kann mit einem einzigen Finger. Ihr berührt den Bildschirm am rechten Rand um anzugreifen und am linken Rand um zu verteidigen. Die Position des Fingers bestimmt dabei, auf welcher Höhe Ihr angreift oder abwehrt.

The Executive Screen

Nach jedem der insgesamt 120 Level erhaltet Ihr Geld und die Möglichkeit, dieses zu investieren. Das kann auf zwei Arten geschehen: In Fähigkeiten oder in Eure Firma.

Viele Herausforderungen und Gegner

Investiert Ihr in die Firma, wirft das Unternehmen mit der Zeit von selbst zusätzliches Geld ab. Fähigkeiten helfen Euch dabei, schneller anzugreifen, mehr einstecken zu können. So stärkt Ihr Euch für den nächsten Kampf.

Actionreich, abwechslungsreich mit zwölf Herausforderungen, handmade-Grafiken, viele Endgegner – wer Kampfspiele mag, greift hier auf jeden Fall zu. (ab iPhone 5, ab iOS 7.1, deutsch)

The Executive The Executive
(5)
2,99 € (universal, 412 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaks: Kleine iPhone-Aufgaben-App will tägliche Routinen etablieren

Wie oft nimmt man sich etwas bestimmtes vor, vergisst die guten Vorsätze dann aber doch wieder? Mit der iPhone-App Streaks soll dieses altbekannte Problem der Vergangenheit angehören.

Streaks 1 Streaks 2 Streaks 3 Streaks 4

Streaks (App Store-Link) wird derzeit von Apple in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ prominent im App Store beworben und lässt sich dort für 3,99 Euro herunterladen. Die 12,3 MB große Anwendung für iPhone und iPod Touch erfordert iOS 8.1 oder neuer und steht bereits in deutscher Sprache bereit. Auch eine iPhone 6-Optimierung hat der Entwickler Quentin Zervaas bereits auf den Weg gebracht.

Streaks steht schon seit Anfang Juni im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber vor kurzem ein Update bekommen und gleichzeitig auch eine Preisreduzierung von 4,99 Euro auf nunmehr 3,99 Euro erfahren. Mit der übersichtlich gestalteten Anwendung soll es dem Nutzer möglich gemacht werden, kleine Aufgaben im Alltag regelmäßig umzusetzen und so Gewohnheiten zu etablieren.

Mit Streaks gibt es täglich bis zu sechs abzuarbeitende Aufgaben

Neben einigen vorgegebenen Beispielen, beispielsweise „10 Minuten lesen“ oder „Mit dem Hund Gassi gehen“, können auch eigene Aufgaben eingebunden werden, die sich zusätzlich mit einem passenden Symbol versehen lassen und für bestimmte Wochentage festgelegt werden. Über eine Verbindung zu Apple Health können Schritte, das Gewicht, der Blutdruck oder andere Werte als tägliche Routine in Streaks übernommen werden. Für jeden Wochentag sind insgesamt maximal sechs Aufgaben möglich, erledigte Aktionen werden über ein Antippen und längeres Gedrückthalten des jeweiligen Symbols abgehakt.

In den Einstellungen von Streaks hat der Nutzer zudem die Option, das Farbschema der App aus insgesamt sechs Farbtönen individuell anzupassen, die einzelnen Aufgaben auf dem Menübildschirm zu arrangieren und auch Benachrichtigungen einzurichten. Neben einer täglichen Erinnerung bestehen Optionen zur Badge-Einrichtung im App-Icon und eine Möglichkeit, über Apple Health-Aufgaben informiert zu werden. Um sich an angenehme Auszeiten und wichtige Aufgaben des Alltags erinnern zu lassen, kann Streaks demnach eine große Motivationshilfe sein – etwas eigenen Ansporn braucht es natürlich trotzdem.

Der Artikel Streaks: Kleine iPhone-Aufgaben-App will tägliche Routinen etablieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 3.7.15

Produktivität

WP-Appbox: PinkyDo for iPad (App Store) →

WP-Appbox: My Wonderful Goals * To-do note for my daily life (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: WatchClip (App Store) →

WP-Appbox: HELP-IT (App Store) →

WP-Appbox: Group Bill and Tip Calculator (App Store) →

WP-Appbox: V_Contact (App Store) →

WP-Appbox: Klassische Tastatur (App Store) →

WP-Appbox: Earthquake PRO+ (App Store) →

WP-Appbox: Foscam Alarm Control (App Store) →

WP-Appbox: SimpleKey - One-handed Keyboard (App Store) →

WP-Appbox: Crew Briefing (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: GoldfrApp - Tales Of Us (App Store) →

WP-Appbox: Photo fx (App Store) →

WP-Appbox: Photo fx Ultra (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Самоучитель Selfie Pro - Удачный каждый снимок. (App Store) →

WP-Appbox: Level Up Worksheet 1 (App Store) →

WP-Appbox: Cutie Monsters Jigsaw Puzzles (App Store) →

WP-Appbox: Make 24 - Four Cards (App Store) →

WP-Appbox: Alphabet Letter Sounds (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Beauty and the Beast HD - Interactive Bedtime Storybook (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Wikify (App Store) →

WP-Appbox: World Heritage Sweden (App Store) →

WP-Appbox: World Heritage Netherlands (App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: Oklahoma Politics Central (App Store) →

Bildschirmfoto 2015 07 03 um 12 19 21

Medizin

WP-Appbox: BHRT Central (App Store) →

WP-Appbox: InPacing (App Store) →

Finanzen

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Soziale Netze

WP-Appbox: Outdoor Adventure (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Cool Milan (App Store) →

WP-Appbox: Cool Bangkok (App Store) →

Navigation

WP-Appbox: i.Map Elite (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Biorhythms 4U (App Store) →

WP-Appbox: Khabeer: Fatwa (App Store) →

WP-Appbox: Feng Shui 101 - Pro Edition (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Course for Logic Remote (App Store) →

WP-Appbox: I, Caper (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: ICP (App Store) →

WP-Appbox: Car Club:Tuning Storm (App Store) →

Wetter

WP-Appbox: Feels Like: Local Weather (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Simple Memo App (App Store) →

WP-Appbox: Vani Catastali (App Store) →

WP-Appbox: Network (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: 4x4 Safari 2 Pro (App Store) →

WP-Appbox: Thief In Maze, Never Give Up. (App Store) →

WP-Appbox: Black Ops Sniper Survival: Modern Army Mission Game (App Store) →

WP-Appbox: Лучшие тосты, интересные факты, цитаты и анекдоты HD (App Store) →

WP-Appbox: This Is Not a Test: A Survival RPG Comic (App Store) →

WP-Appbox: Jet Dudes (App Store) →

WP-Appbox: PDF Export Pro - Documents to PDF Converter, PDF Merger, PDF Splitter, PDF Scanner (App Store) →

WP-Appbox: OLO game (App Store) →

WP-Appbox: Börsenspiel (App Store) →

WP-Appbox: Birdy Couple | Connect the lovers birds (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Top-Apps im Sonderangebot - für Mac, iPhone und iPad

Unbeeindruckt von den hohen Temperaturen haben viele App-Entwickler wieder die Preise gesenkt - wahrscheinlich auch anlässlich des bevorstehen Feiertags in den USA , um am Indepence Day die Loslösung vom Britischen Empire zu feiern. In dieser Woche finden sich daher auch viele Spiele im Angebot, etwa Bioshock oder XCOM. Doch auch nützliche Mac-Apps wie Paste und Yummy FTP sind aktuell im Preis ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo: Einmalbezahlung bei Smartphone-Spielen kommt nicht an

In einem Interview mit den Investoren spricht Nintendo CEO Satoru Iwata über die Zukunftspläne seines Unternehmens. Die Zeiten, als man in den Laden ging um sich ein Spiel für seine Konsole zu kaufen sind längst vorbei. Fast überall geht es digital, so auch künftig bei Nintendo. Spiele für den Smartphone-Markt müssen her, mindestens fünf an der Zahl und das möglichst schnell. Spieleklassiker wie Super Mario oder Donkey Kong warten hier leider nicht auf uns, vielmehr werden neue Hits extra für Smartphone-Zocker entwickelt. Der CEO sagt nun, dass es im Smartphone Bereich bisher nicht gut ankam, wenn das Spiel mit einer einmaligen Bezahlung gekauft wurde.

Saturo Iwata

Daher wird auch Nintendo auf Freemium Games setzen und ein kostenloses Spiel anbieten, was dann abhängig von In-App-Käufen des Nutzers ist. Bei der Bezeichnung möchte sich Nintendo aber etwas von den Mitbewerbern abheben und die Games nicht als “free-to-play” bezeichnen, denn hier könne der Eindruck entstehen, dass das ganze Spiel kostenlos sei. Viel treffender soll die gewählte Bezeichnung “free-to-start” sein. In welchem Rahmen sich das Ganze dann bewegt, ist noch unklar. Auf dem Nintendo 3DS hat man bei dem Spiel Pokemon Rumble World aber schon eine Obergrenze gesetzt. Hier ist bei 35 Euro In-App-Käufen Schluss. Vielleicht setzt sich so ein Prinzip ja auch bei den künftigen Nintendo Games im App Store durch, wobei der Betrag verhältnismäßig hoch liegen würde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple SIM kommt nach Deutschland

Bald ist die Apple SIM auch in Deutschland erhältlich. Mit der Karte lassen sich Datenpakete verschiedener Mobilfunkanbieter in rund 90 Ländern buchen. Die Apple SIM ist in den USA und Großbritannien schon seit Herbst letzten Jahres erhältlich, jetzt kommt die Apple SIM auch unter anderem in Deutschland in die Apple Stores. In erster Linie eignet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OlloClip Studio: Neues Kickstarter Projekt für iPhone-Fotografen

olliclip-featAls einer der ersten Linsen-Anbieter in den Markt eingestiegen, bietet OlloClip seit vier Jahre Aufstecklinsen für das iPhone an. Das aktuelle Modell: Das rund 60 Euro teure 4-IN-1-Kameraobjektiv OlloClip für iPhone 6. In diesem Jahr möchten die Macher die Aufnahme-Erfahrung für die User weiter ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Erste Details enthüllt

Es ist gerade mal zwei Monate her, da wurde die Apple Watch nach langer Wartezeit veröffentlicht. Mit edlem Design und schicken Wechselarmbänder versuchte sie möglichst viele potenzielle Kunden anzusprechen, was ihr weitestgehend auch gelang. Große Ängste gab es dennoch: wird der Akku die versprochenen 18 Stunden durchhalten und muss ich trotzdem immer mein iPhone mit mir herumtragen, um Drittanbieter-Apps nutzen zu können?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenend-Aktion: Produktivitäts-Apps für den Mac vorübergehend günstiger

periscopeIm Mac App Store finden sich gerade geballt Produktivitäts-Apps im Preis reduziert. Es ist anzunehmen, dass Apple hier gerade ein größeres Feature vorbereitet – wir haben schon vorab eine Auswahl der interessantesten Apps für euch. Periscope Pro Periscope Pro macht den Mac oder einen an den ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MY WORDS AMERICAN ENGLISH: Vocabulary and Reading Game for kids. Learn and have fun with Kiddy Words!

Englisch lernen mit Spaß für Kinder von 1 bis 6 Jahren. Ein einfaches, auf Wiederholungen beruhendes Spiel, welches dem Kind ermöglicht, nicht nur die Aussprache, sondern auch die graphische Darstellung des Wortes kennenzulernen. Es ist ein tolles Werkzeug für Kleinkinder, die gerade das Lesen lernen. 

VIEL SPAß HABEN UND ZU NEUEN WÖRTERN ERMUTIGEN! 

WICHTIGE FUNKTIONEN 
· 30 tolle Lektionen und 102 Wörter in unterschiedlichen Kategorien. Körperteile, Familie, Tiere, Nahrungsmittel, Fahrzeuge, Farben, Spielzeug, 
· Basierend auf den Methoden zur frühkindlichen Erziehung und auf optischer Erkennung von Wörtern 
· Einfach zu nutzendes Lerninstrument, welches das Sehen, Hören, Sprechen und Einprägen miteinander kombiniert 
· Zwei Lernmodi: Das Spiel mit Worten ist speziell für die Wiederholung konzipiert und das Ratespiel dient insbesondere der Erkennung von Worten 
· Für Kinder die beste Möglichkeit, um die richtige Aussprache zu lernen 
· Das kinderfreundliche Design ermuntert Kinder dazu, Lust zum Lesen zu bekommen 
· Kinder können alleine oder mit einem Elternteil spielen 
· Keine Werbeanzeigen 
· Keine In-App-Käufe 

PÄDAGOGISCH WERTVOLL 
· Ermutigt Kinder dazu, Worte zu sprechen 
· Verbessert die Sprachkenntnisse 
· Unterstützt die Fähigkeit zu lesen und zu schreiben 
· Spiel und Spaß für die ganze Familie mit dem Erzählen von Geschichten, dem Zeichnen von Bildern, dem Schreiben von Worten 
· Am besten geeignet für Kinder im Alter von 1-6 Jahren

WP-Appbox: MY WORDS AMERICAN ENGLISH: Vocabulary and Reading Game for kids. Learn and have fun with Kiddy Words! (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlose Videobearbeitungssoftware Shotcut

Die kostenlose, für OS X, Linux und Windows erhältliche Videobearbeitungssoftware Shotcut steht ab sofort in der Version 15.07 zum Download (54 MB, mehrsprachig) bereit.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte-Roundup: "Apple Watch 2", "iPhone 6s" und "iPhone 6c"

Gerüchte-Roundup: "Apple Watch 2", "iPhone 6s" und "iPhone 6c"

Aus Asien gibt es frische Spekulationen zu Apples nächster Smartphone- und Smartwatch-Generation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone gewinnt Marktanteile in den USA

In regelmäßigen Abständen blicken wir auf Marktanteile. Auch wenn diese nicht viel darüber aussagt, wie erfolgreich ein Unternehmen ist und weiviel Geld dieses in einem bestimmten Segment verdient, ist es ein guter Indikator für Trends oder Marktbewegungen.

iPhone gewinnt Marktanteile in den USA

somscore030715_1

Die jüngsten Zahlen stammen von comScore und betrachten den US-Smartphonemarkt. Genauer gesagt, wurde der Dreimonatszeitraum betracht, der im Mai 2015 endete. Dieser wurde mit dem Dreimonatszeitraum verglichen der im Februar 2015 endete.

Apple blickt auf einen Marktanteil von 43,5 Prozent. Im Zeitraum davor waren es 41,7 Prozent. (+1,8 Prozent). Auf Platz 2 liegt Samsung mit einem Marktanteil von 28,7 Prozent und einer Steigerung von 0,1 Prozent. Platz 3 kann LG für sich verbuchen. Das Unternehmen kommt auf einen Anteil von 8,2 Prozent (-0,1 Prozent). Dahinter folgen Motorola (4,9 Prozent) und HTC (3,5 Prozent).

comscore030715_2

Blicken wir auf die eingesetzten mobilen Betriebssystem in den USA. Android liegt auf Platz 1 mit 52,1 Prozent, verliert aber 0,7 Prozent im Vergleich zum Betrachtungszeitraum. Apple kommt auf 43,5 Prozent und gewinnt 1,8 Prozent. Alle anderen Systeme sind laut dieser Statistik nahezu bedeutungslos. Microsoft kann derzeit 3 Prozent für sich verbuchen. BlackBerry kommt auf 1,3 Prozent und Symbian lieg bei gerade mal 0,1 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4 und Apple Music mit Problem: Akku schnell leer, iPhone heiß

Immer mehr Mails erreichen uns zu iOS 8.4: Seit dem Start von Apple Music gibt es ein Problem.

Viele Nutzer berichten uns, dass der Akku schnell leer und das iPhone teilweise sehr heiß wird. Dies betrifft, Euren Mails nach zu urteilen, nicht nur das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Stellvertretend für diverse Einsendungen hier Auszüge aus der Mail von Marcus:leer Akku Batterie

“Unter IOS 8.3 war alles top und ich war super zufrieden mit der Akkulaufzeit. Unter iOS 8.4 ist das iPhone 6 Plus merklich schneller leer und wird bei Benutzung der Music App auffallend warm. Bei meinem alten iPhone 5 ist es noch schlimmer:

Hier wird das Handy regelrecht heiß und teilweise hat man schon Angst, dass es Feuer fängt und einem um die Ohren fliegt. Man kann es tatsächlich fast nicht mehr in der Hand halten. Ich habe es dann gestern sofort ausgeschaltet.

Ganz zu schweigen davon, dass der Akku sich noch schneller leert. Bin leicht verärgert und werde mit meinen iPhone 6 plus wieder auf 8.3 downgraden. Hat noch jemand die Probleme?”

Marcus ist nicht allein. Auch wir beobachten, zumindest bei einem unserer iPhones eine deutliche Hitzeentwicklung und einen überdurchschnittlich schnellen Akku-Verlust unter iOS 8.4. Zum Thema daher einiges Grundsätzliche:

Tipps für den Akku

Der Apple-Dienst Apple Music lädt bei der Nutzung immer wieder Daten nach. Im WiFi wird eine deutliche größere Menge nachgeladen als im Mobilfunknetz. Das Nachladen belastet den Akku. Das gilt nicht für Apple Music, sondern auch für Spotify & Co., also allen anderen Dienste dieser Art.

Wie überprüfe ich, ob und wie Apple Music den Akku belastet?

Unter Einstellungen -> Allgemein -> Benutzung -> Batterienutzung

Dort gibt es zwei Reiter zur Kontrolle. “Letzte 24 Stunden” ist standardmäßig aktiviert. Hier kommt mein iPhone 6 Plus aktuell auf einen Wert von 8 %. Der Telegram Messenger liegt mit 18 % deutlich höher.

Apple Music Batterienutzung

Wechselt Ihr in den Reiter “Letzte 7 Tage” könnt Ihr Euch die Batterienutzung der gesamten letzten Woche anschauen. Hier liegt die Musik-App bei mir bei 4 %. Bedenkt aber bitte: Apple Music gibt es erst seit Dienstag, also noch keine ganze Woche.

Zuhause Mac nutzen

Ein Workaround, wenn Ihr Euch im heimischen Netzwerk befindet: Werft Apple Music nicht auf dem iPhone oder iPad an, sondern nutzt Euren Mac. Im Gegensatz zu den iDevices ist Euer Mac mit dem Stromnetz ständig per Kabel verbunden. Via AirPlay werft Ihr Apple Music dann auf Eure Speaker oder Ihr hört Apple Music gleich über die Lautsprecher Eures Macs. So mache ich es gerade auch.

Unterwegs auf Apple Music verzichten

Wenn Ihr unterwegs seid, egal ob mit dem Auto oder dem Rad oder in der U-Bahn, schwankt im Funknetz die Empfangs-Qualität. Mal ist sie gut, mal schlecht, mal steckt Ihr in einem Funkloch, Ihr kennt es. Die unterschiedliche Netzqualität drückt enorm auf den Akku und auf die Hitze-Entwicklung des iPhones oder iPads.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Größerer Akku und gleiches Aussehen kolportiert

applewatchmodelleNachdem sich der letzte Bericht wieder einmal um das für Herbst erwartete iPhone 6S gedreht hat, soll es in diesem Artikel nun endlich mal wieder um den Nachfolger der Apple Watch gehen. Wie es jetzt nämlich unter anderem bei „Appleinsider“ heißt, wird die zweite Generation der ersten Apple-eigenen Smartwatch vor allem im Innenleben aufgepeppt werden. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shake Duck Off: Entenjagd geschüttelt, nicht gerührt

Pine Entertainment schickt euch seit gestern in Shake Duck Off (AppStore) auf Entenjagd. Wie bei den meisten Highscore-Games ist auch dieser Download kostenlos.
Shake Duck Off iPhone iPad
Über die Neigung eures Gerätes zielt ihr mit einer Schrotflinte auf die umherfliegenden Enten. Habt ihr eine anvisiert, heftet sich das Fadenkreuz an ihre Fährte. Schüttelt ihr kurz das Gerät, schießt ihr sie ab.
Shake Duck Off iPhone iPad
Dabei ist allerdings Eile geboten, denn aus den zuerst vereinzelt umherfliegenden Enten wird schnell eine ganze Enteninvasion. 3 Leben habt ihr, von denen ihr je eines verliert, wenn ihr eine Ente aus dem Bildschirm fliegen lasst. Über das Anschauen eines Werbevideos könnt ihr euch aber nach dem Verlust aller 3 Leben zurück ins Spiel holen und erhaltet ein Extraleben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixlr: Bildbearbeitung von Autodesk kurz vorgestellt

Pixlr IconIn der letzten Woche haben wir mit PhotoScape X eine einfache App zur Fotobearbeitung vorgestellt, die viele Funktionen bietet, übersichtlich ist, aber für professionelle Fotobearbeitung nicht unbedingt geeignet ist. Mit Pixlr von Autodesk möchten wir heute eine Alternative kurz vorstellen, die sowohl als Mac-Anwendung, wie auch als mobile Anwendung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Startup-Idee: AirPlay für die Lampe im Wohnzimmer

Das New Yorker Startup namens “Astro” hat es sich zur Aufgabe gemacht die drahtlose Übertragung von Musik zu Hause einfacher zu gestalten. Herausgekommen sind LED-Lampen, die zum einen für die Beleuchtung im Raum sorgen und zum anderen auch vom iPhone, iPad, oder Mac via AirPlay zur Musikübertragung genutzt werden können. Die Lampen können in gelb oder weiß scheinen, passen in ein normales Gehäuse und sind zudem über einen Regler dammbar.

AirPlay Twist Astro LED-Lampen

Mit der Integration von Musik via AirPlay versucht das junge Startup eine Nische im Smart-Home-Markt zu finden und im Gegensatz zur Konkurrenz den Fokus bei LED-Lampen nicht auf die Lichttechnik, sondern vielmehr auf die drahtlose Musikübertragung zu legen. Für 249, bzw. 129 Dollar können die Produkte jetzt auf der Website des Unternehmens vorbestellt werden, wobei die Preise bald wieder auf 399 und 199 Dollar ansteigen werden. Anfang 2016 sollen die LED-Lampen dann verschickt werden, allerdings vorerst nur in die USA. Bis dahin arbeitet das Startup weiter in die Richtung und möchte noch weitere Funktionen in Lampen integrieren. Vielleicht expandiert man ja früher oder später auch nach Deutschland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter Dead Proof iPhone Case: Perfekter Schutz für das iPhone 6

Kickstarter Dead Proof iPhone Case: Perfekter Schutz für das iPhone 6 auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Den WTF-Moment, wenn das edle iPhone Richtung Boden segelt, kennen die Meisten. Und das Bangen, ob das Display beschädigt wurde auch, wenn man das gute Stück wieder aufhebt und umdreht. […]

Der Beitrag Kickstarter Dead Proof iPhone Case: Perfekter Schutz für das iPhone 6 erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Jony Ives Design-Studio-Manager verlässt seinen Posten

Apple-Manager Jonathan Ive

Harper Alexander, der für Apples Designchef dessen Studio gemanagt hat und sein persönlicher Assistent ist, gab auf dem Jobportal LinkedIn kurzfristig an, dass er seine Position verlassen habe. Dies wirft Fragen zu Ives künftiger Tätigkeit auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Secure Eraser 4.3: Kostenloser Datei-Shredder ist bereit für Windows 10!

Was weg muss, muss "richtig" weg. Der Secure Eraser kann Dateiinhalte so vernichten, dass sie auch wirklich dauerhaft von der Festplatte verschwinden. Sie werden vor dem Löschen einfach mit redundanten Daten überschrieben. Die neue Version 4.3 macht das Programm noch schneller und stabiler. Und es ist bereits kompatibel zu Windows 10.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off MacCleanse

MacCleanse meticulously scans all of the nooks and crannies of a computer for unnecessary junk that can take up huge amounts of disk space! Because of this, Apps in MacCleanse are also uninstalled correctly, catching the numerous logs, caches, plugins, and other resources left behind versus simply dragging them to the Trash.” Purchase for $14.95 (normally $29.95) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES July 10th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox 39 mit weicherem Scrolling und Schadsoftware-Erkennung

Die Mozilla Corporation hat den Web-Browser Firefox in der Version 39 (76 MB, Deutsch) veröffentlicht.









Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Erste Probleme mit der Familienfreigabe - Wir haben die Lösung

Vor zwei Tagen ging natürlich nicht alles glatt beim Start von Apple's Musik-Streaming-Dienst Apple Music. Nicht selten hörte man von verschiedenen Problemen, wie etwa Abstürzen der Musik-App oder der fehlerhaften Erkennung des Probeabonnements. Gerade letzteres tritt hin und wieder beim Familienabo auf, welches über die Familienfreigabe Apple Music für sämtliche hinterlegte Familienmitglieder freigeben sollte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Geleaktes Dokument soll technische Daten verraten

iphone-6-iphone-6-plusEines muss man ja sagen, derzeit geht es in der Gerüchteküche um das iPhone 6S wirklich heiß her. Nachdem wir vorgestern ein vermeintliches Gehäuse gezeigt haben und gestern davon berichteten, dass das Device einen neuen, deutlich schnelleren und effizienteren LTE-Chip von Qualcomm spendiert bekommen soll, scheint jetzt ein Dokument bereits einiges an technischen Daten preiszugeben. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retina iMacs das erste Mal auch generalüberholt erhältlich

iMac iPhoto

Apple hat das erste Mal seit der Veröffentlichung der neuen iMacs auch generalüberholte Macs in seinen Store aufgenommen. Die etwas älteren Retina-Modelle sind im Schnitt um 400 Euro billiger als die jetzigen Modelle und man spart sich dadurch beim Kauf natürlich ordentlich Geld. Die Geräte sind wahrscheinlich schon in den nächsten Tagen wieder vergriffen und man muss auf eine neuerliche Veröffentlichung seitens Apple warten. Eine späte Veröffentlichung in diesem Bereich des Stores zeigt immer wieder, dass die Geräte sehr gut bei den Kunden ankommen und es kaum Retouren gibt.

Viele Geräte im Moment vorhanden
Wie es scheint, ist der Store für generalüberholte Geräte gerade etwas gefüllt worden und man kann in diesen Tagen wirklich ein sehr gutes Schnäppchen machen. Angefangen von iPad minis bis hin zu iPad Air-Modellen kann hier im Verhältnis günstig eingekauft werden. Ein weiterer Vorteil ist, dass diese Geräte mit einer vollwertigen Garantie ausgestattet sind und keine optischen Schäden haben dürfen. Somit bekommt ihr zwar ein gebrauchtes Gerät aber in einer “neuwertigen Qualität”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Snackshots eigene Sticker für den Facebook Messenger erstellen

iconSnackshots ist eine Spaß-App für Nutzer des Facebook Messenger. Ihr könnt damit eigene Sticker erstellen und über den Messenger verschicken. Die von Facebook mitgelieferten Sticker sind ja ohnehin nicht so der Knüller und zudem kennt die jeder. Mit Snackshots könnt ihr eigene Grafiken dieser ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nintendo: Mobile Premium-Spiele machen keinen guten Job

Schon bald will Nintendo mit eigenen Spielen im App Store durchstarten. Doch wie wird das Preismodell aussehen?

Super Mario

Erinnert ihr euch noch an früher? Damals hat man 30 bis 40 Mark in die Hand genommen und hat sich beim Fachhändler seines Vertrauens ein neues Spiel für den Gameboy gekauft. Das konnte man sooft und solange spielen wie man wollte, ohne Einschränkungen. Das ist längst Geschichte, die großen Gewinne werden mittlerweile mit digitaler Ware umgesetzt. Die meisten Umsätze machen allerdings Freemium-Spiele wie Clash of Clans, Hay Day oder Candy Crush Saga.

Noch im Herbst 2015 will nun auch Nintendo ein Stück vom großen Kuchen abbekommen. Die große Hoffnung, dass alte Klassiker portiert werden, hat man allerdings schon vor einigen Wochen zerschlagen. Und auch Premium-Spiele, so wie das tolle Heroki von Sega, wird es von Nintendo wohl nicht geben. „Spiele mit einer einmaligen Bezahlung haben auf smarten Geräten bisher keinen guten Job gemacht“, verkündete Nintendo-Boss Statur Iwata erst kürzlich in einer Fragerunde mit Investoren.

Nintendo will mobile Spiele als ‚free-to-start‘ bezeichnen

Nintendo wird sich im App Store laut eigenen Aussagen zusammen mit der Partnerfirma DeNA auf kostenlos erhältliche Spiele konzentrieren. „Wir wollen allerdings nicht auf die Bezeichnung ‚free-to-play‘ setzen, denn das impliziert man könnte die Spiele kostenlos spielen. Stattdessen verwenden wir die Bezeichnung ‚free-to-start‘, denn hier wird viel besser beschrieben, dass der Einstieg in das Spiel kostenlos sein wird.“

Echte Freemium-Spiele, die ein kostenloses Spielerlebnis versprechen, später aber zum Kauf von In-App-Käufen drängen, könnte es also auch bei Nintendo geben. Allerdings hat man schon auf dem Nintendo 3DS bewiesen, dass man den Nutzern das Geld nicht ohne Ende aus der Tasche ziehen möchte: Beim Spiel Pokemon Rumble World sind die maximalen Ausgaben auf rund 35 Euro beschränkt, danach kann man keine weiteren In-App-Käufe tätigen. Für den App Store wäre das zwar immer noch verhältnismäßig viel, aus unserer Sicht aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.

Was am Ende dabei herauskommen will, wissen wir noch nicht. Umso gespannter sind wir, wenn die ersten mobilen Titel von Nintendo endlich offiziell angekündigt werden. Selbstverständlich bleiben wir für euch am Ball.

(Foto: Depositphotos/maury75)

Der Artikel Nintendo: Mobile Premium-Spiele machen keinen guten Job erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Walk 2 ist die kostenlose App der Woche

Wie in jeder Woche hat Apple eine neue App ausgewählt, die nun eine Woche lang kostenlos als App der Woche im App Store verfügbar sein wird. Für die nächsten sieben Tage hat man sich für Star Walk 2 entschieden.


screen322x572

Der nächtliche Himmel bietet mit seinen Sternen, Sternzeichen, Planeten und anderen fliegenden Objekten eine ganz eigene Faszination. Beobachtet man ihn länger, fühlt man sich direkt in eine andere Welt hereingezogen. Eine der besten Anwendungen, die diese andere Welt etwas greifbarer machen, ist Star Walk 2, aktuell gibt es die App als App der Woche kostenlos im App Store, die App wurde im vergangenen Jahr von Apple in die Best of App Store-Apps gewählt.

Die Universal-App bietet als erste iOS-Anwendung einen 3D-Blick auf Sternzeichen und die verbundenen Sterne. Das Interface ist perfekt für Retina-Displays und iOS 8 optimiert und wirkt sehr angenehm. Bei der Navigation durch Sterne und Planeten bietet Star Walk im Hintergrund einen passenden Soundtrack an, der die Reise durch den Himmel angenehm untermalt.

Sehr interessant ist der Augmented Reality-Modus von Star Walk. Um diesen zu aktivieren, tippt man den Kompass in der linken Ecke des Bildschirms an. Das iPhone oder das iPad zeigen dann den Teil des Himmels an, der sich direkt in Blickrichtung des Nutzers befindet. Bewegt man das Gerät, ändert sich auch der gezeigte Ausschnitt, verwendet werden dazu Gyroskop und Kompass des iPhones oder iPads. Star Walk bietet zusätzlich die Möglichkeit, die Augmented Reality-Daten über das aktuelle Kamerabild zu legen. Dazu tippt man in der Ansicht die Kamera in der rechten Ecke an und erlaubt beim ersten Mal Zugriff auf die Kamera.

Star Walk bietet zudem eine große Zahl von Informationen zu Sternen, Sternbildern und Planeten. Diese beinhalten die Entfernung zum aktuellen Standort, Größe, Beschaffenheit und jeweils ein 3D-Modell, das den ausgewählten Himmelskörper anschaulich visualisiert.

Star Walk 2 ist noch bis zum nächsten Donnerstag, 09. Juli 2015, kostenlos im App Store verfügbar. Die App ist 124MB groß und erfordert iOS 7.0 oder höher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktanteile: Android-Vorsprung auf iOS schmilzt

Im Sommer 2014 musste Apple erstmals die Führung auf dem Markt für mobile Betriebssysteme an den Hauptkonkurrenten Google mit seinem Android-System abgeben. In der Folgezeit fiel iOS immer mehr hinter Android zurück - nun gibt es erste Anzeichen einer Trendwende, wie das Marktanalyse-Unternehmen ComScore und die Seite Netmarketshare.com in ihren Daten für den US- und den weltweiten Markt im Jun...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TapMon Battle: eigentlich sinnlos, aber doch irgendwie spaßig

Clicker-Games sind so eine Sache. Einige verstehen überhaupt nicht, was an dem wilden aufs Display tippen so spaßig sein soll. Andere hingegen sind Spielen wie Century City (AppStore) und Bitcoin Billionaire (AppStore) verfallen.

Mit TapMon Battle (AppStore) ist diese Woche ein weiterer Genre-Vertreter im AppStore erschienen. Auch diese Universal-App kann kostenlos geladen werden und beinhaltet eigentlich nur eine Aufgabe – wild aufs Display tappen…
TapMon Battle iPhoneTapMon Battle iPad
So lasst ihr aus Eiern 180 verschiedene TapMons schlüpfen, die ihr dann in eure Sammlung aufnehmen könnt. Aber Vorsicht: zeitlich begrenzt ist nur eine vorgegebene Anzahl an Taps gefragt. Tappt ihr auch nur einmal zu viel, ist das aktuelle TapMon verloren.

Und was macht ihr nun mit euren TapMons? Neben dem Sammeln könnt ihr sie auch verkaufen und in Duelle mit anderen TapMons schicken. Hier seit ihr dann gefragt, den Ausgang der rundenbasierten Kämpfe zu beeinflussen. Eigentlich basiert es aber primär auf Glück.
TapMon Battle iPhoneTapMon Battle iPad
Durch Kämpfe, Verkauf und das Antippen des leeren Nestes verdiente Münzen könnt ihr euch dann bessere Eier kaufen (gibt es auch via IAP), die höhere Chancen auf wertvollere TapMons haben. Eigentlich ein völlig sinnfreier Zeitvertreib – aber irgendwie auch spaßig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

8 Euro sparen! Fünf-Sterne-App gratis laden – so funktioniert’s

Bloons Tower Defense 5 ist eine Fünf-Sterne-App. Sie ist erhältlich in zwei Versionen.

Im App Store kostet die iPhone-Variante 2,99 Euro, die iPad-Version sogar 4,99 Euro. Ihr könnt 8 Euro sparen und die App gratis laden.

Bloons TD 5

So funktioniert’s

-> steuert diesen Link an

-> dort gibt’s Links zu beiden Versionen

-> beide Links nacheinander anklicken

-> den Anweisungen folgen – fertig!

Würdet Ihr den Weg über den App Store wählen, würde Euer Konto hingegen mit 7,98 Euro belastet. Mit Bloons TD 5 bekommt Ihr das klassische und unterhaltsame Tower-Defense-Gameplay mit 250 zufälligen Missionen, 19 Türmen, 10 Agenten samt Coop-Modus für zwei Spieler.

weitere gute iOS-Game-Rabatte hier bei uns


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Person-to-Person-Payment Patent angemeldet

Apple Pay: Person-to-Person-Payment Patent angemeldet auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass im Bereich digitales Bezahlen wie Apple Pay noch mächtig viel Potenzial steckt dürfte jedem klar sein. Wer die NFC-Bezahl-Technik heute schon nutzt (Ausland, Konkurrent Android, usw…), weiß wie bequem […]

Der Beitrag Apple Pay: Person-to-Person-Payment Patent angemeldet erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.7.)

Mac-User versorgen wir an diesem Freitag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Evoland Evoland
(6)
9,99 € 6,99 € (73 MB)

Evoland Screen1

GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(23)
44,99 € 14,99 € (6397 MB)
Gomo Gomo
(6)
8,99 € 3,99 € (261 MB)
Violett Violett
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (515 MB)
Iesabel Iesabel
(8)
14,99 € 0,99 € (1161 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(26)
6,99 € Gratis (627 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
Keine Bewertungen
5,99 € 0,99 € (68 MB)

Produktivität

ScreenFloat ScreenFloat
(47)
6,99 € 4,99 € (3.8 MB)
Yummy FTP - Fast & Reliable Pro FTP/SFTP/FTPS Client Yummy FTP - Fast & Reliable Pro FTP/SFTP/FTPS Client
(104)
24,99 € 3,99 € (9.4 MB)
PopClip PopClip
(383)
6,99 € 1,99 € (1.4 MB)
Unibox Unibox
(223)
19,99 € 4,99 € (7.1 MB)
SnapNDrag Pro SnapNDrag Pro
(77)
9,99 € 1,99 € (1.6 MB)
Unclutter Unclutter
(42)
4,99 € 2,99 € (2.3 MB)
DCommander DCommander
(23)
19,99 € 9,99 € (5.2 MB)
HTML Egg Classic Edition HTML Egg Classic Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 4,99 € (36 MB)
Inspiration Set for Pages Inspiration Set for Pages
(16)
19,99 € 9,99 € (862 MB)
StoryMill StoryMill
(8)
39,99 € 19,99 € (8.6 MB)
Due — Reminders, Countdown Timers Due — Reminders, Countdown Timers
(21)
9,99 € 4,99 € (15 MB)
SkySafari Plus SkySafari Plus
(21)
29,99 € 19,99 € (248 MB)
IMAGEmini IMAGEmini
(6)
19,99 € 9,99 € (1.9 MB)
Speedy Speedy
(11)
19,99 € 4,99 € (1.9 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 480GB SSD, iPad-Kopfstütze, externe iPhone-Akku und mehr

Kurz bevor wir euch nachher ins Wochenende schicken, blicken wir noch auf die aktuellen Amazon Blitzangebote. Auch bei diesen heißen Temperaturen hat sich Amazon wieder ein paar interessante Angebote geschnappt, um diese als Blitzangebote in den Mittelpunkt zu stellen. Dabei bedient sich Amazon am gesamten Produktportfolio und stellt nicht nur Angebote aus dem Bereich Technik & Elektronik sondern auch aus dem Beriech Sport, Heimwerken, Babys, Kinder, Freizeit etc. in den Fokus.

amazon030715

Über den Tag verteilt könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 20:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind eine 480GB SSD (10:00 Uhr), eine iPad Kopfstütze (09:00 Uhr), ein WiFi-Repeater (11:00 Uhr) und Bluetooth-Kopfhörer (19:00 Uhr).

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr

19:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier geht es zur gesamten Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infografik: Das Milliardengeschäft Musikstreaming - so setzt sich Apple Music von der Masse ab

Am 30. Juni 2015 ist Apple wie angekündigt in Musikstreaming-Geschäft eingestiegen und versucht vor allem Spotify den Platz an der Sonne streitig zu machen. Grund genug, mal einen Blick auf den Gesamtmarkt zu werfen. Was wird gestreamt? Wie viel wird gestreamt? Und welche Auswirkungen hat das auf den Verkauf und Download digitaler Musik? Wir haben eine hübsche und übersichtliche Info-Grafik dazu im Angebot.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Klassiker "Infinity Blade" kostenlos

iOS-Klassiker "Infinity Blade" kostenlos

Statt für 6 Euro wird der Titel aktuell umsonst zum Download angeboten. Zudem wurden Gratis-Inhalte hinzugefügt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (3.7.)

Am heutigen Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger
(139)
7,99 € 4,99 € (universal, 58 MB)
Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(84)
7,99 € 4,99 € (universal, 66 MB)
Classic Note Classic Note
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 2.5 MB)
PDF PROvider PDF PROvider
(417)
7,99 € 3,99 € (universal, 43 MB)
NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14783)
79,99 € 54,99 € (universal, 78 MB)
Calzy - Der smarte Rechner Calzy - Der smarte Rechner
(9)
2,99 € 1,99 € (universal, 11 MB)
Star Walk 2 - Guide to the Sky Day and Night Star Walk 2 - Guide to the Sky Day and Night
(275)
2,99 € Gratis (universal, 118 MB)
WEB To PDF WEB To PDF
(195)
3,99 € 1,99 € (universal, 39 MB)

Fine Scanner Ansicht

Dispatch: Aktionsbasierende Emails
(100)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 32 MB)
Sternatlas ∞ Sternatlas ∞
(30)
23,99 € 4,99 € (universal, 118 MB)
DraftCode PHP IDE DraftCode PHP IDE
(6)
6,99 € 5,99 € (universal, 17 MB)

Musik

GlitchBreaks GlitchBreaks
(18)
4,99 € 2,99 € (universal, 54 MB)
TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker TrapApp - Dubstep & Trap Music Maker
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
midiSequencer midiSequencer
(8)
4,99 € 1,99 € (iPad, 12 MB)
NanoStudio NanoStudio
(306)
12,99 € 6,99 € (universal, 70 MB)
NanoStudio NanoStudio
(306)
12,99 € 6,99 € (universal, 70 MB)
Silvertune: Guitar Tuner
(15)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.5 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(15)
19,99 € 9,99 € (iPad, 473 MB)

Foto/Video

withFrame - Photo collage editor withFrame - Photo collage editor
(21)
1,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Instant - Der Polaroid Hersteller Instant - Der Polaroid Hersteller
(26)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 22 MB)
Instant: Der Polaroid Hersteller
(18)
1,99 € 0,99 € (iPad, 34 MB)
Perfectly Clear – Photo Correction (Automatic) Perfectly Clear – Photo Correction (Automatic)
(76)
2,99 € 1,99 € (universal, 46 MB)
ShakeItPhoto ShakeItPhoto
(161)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 20 MB)
Giflay - GIF Viewer Giflay - GIF Viewer
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 2.9 MB)
MPro MPro
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.7 MB)
TapFX TapFX
(24)
1,99 € Gratis (iPhone, 47 MB)
WowFX HD WowFX HD
(21)
5,99 € Gratis (iPad, 134 MB)
WowFX WowFX
(49)
4,99 € Gratis (iPhone, 130 MB)
VideoPlay VideoPlay
(8)
2,99 € Gratis (universal, 48 MB)

Kinder

Toca Mini Toca Mini
(26)
2,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Toca Boo Toca Boo
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 94 MB)
Toca Küchen Toca Küchen
(124)
2,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Toca Kitchen 2 Toca Kitchen 2
(26)
2,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
Toca Cars Toca Cars
(57)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Toca Builders Toca Builders
(186)
2,99 € 0,99 € (universal, 42 MB)
Toca Hair Salon 2 Toca Hair Salon 2
(1285)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Toca Nature Toca Nature
(43)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Toca Hair Salon Me Toca Hair Salon Me
(60)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Toca Pet Doctor Toca Pet Doctor
(7)
2,99 € 0,99 € (universal, 60 MB)
Toca Lab Toca Lab
(33)
2,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (3.7.)

Heute ist Freitag, der 3. Juli. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Space Age: A Cosmic Adventure
(53)
3,99 € 1,99 € (universal, 73 MB)
Aquamarin HD Aquamarin HD
(25)
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Office Story Office Story
(48)
3,99 € Gratis (universal, 66 MB)
Backbreaker 2: Vengeance
(1111)
0,99 € Gratis (universal, 77 MB)
Pandemic: The Board Game
(15)
6,99 € 4,99 € (universal, 26 MB)

Pandemic Screen1

Motorsport Manager Motorsport Manager
(533)
1,99 € 0,99 € (universal, 216 MB)
Infinity Blade Infinity Blade
(37934)
5,99 € Gratis (universal, 595 MB)
LvLn LvLn
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (universal, 41 MB)
King Oddball King Oddball
(62)
2,99 € 0,99 € (universal, 78 MB)
Phase 10 Phase 10
(8384)
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Skip-Bo™ Skip-Bo™
(1518)
1,99 € 0,99 € (universal, 87 MB)
Tennis in the Face Tennis in the Face
(24)
2,99 € 0,99 € (universal, 39 MB)
Azkend Azkend
(344)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 24 MB)
Azkend HD Azkend HD
(114)
3,99 € 0,99 € (iPad, 35 MB)
Azkend 2 HD - The World Beneath Azkend 2 HD - The World Beneath
(67)
4,99 € 0,99 € (universal, 177 MB)
Joining Hands Joining Hands
(59)
2,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Joining Hands 2 Joining Hands 2
(13)
2,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Trouserheart Trouserheart
(23)
2,99 € 0,99 € (universal, 157 MB)
Sparkle 2 Sparkle 2
(247)
4,99 € 0,99 € (universal, 189 MB)
Grim Joggers Grim Joggers
(639)
3,99 € 0,99 € (universal, 24 MB)
Heroes of Kalevala Heroes of Kalevala
(17)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 77 MB)
Heroes of Kalevala HD Heroes of Kalevala HD
(45)
4,99 € 0,99 € (iPad, 75 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(148)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
OLO game OLO game
(574)
2,99 € Gratis (universal, 16 MB)
Thomas Was Alone Thomas Was Alone
(39)
4,99 € 1,99 € (universal, 153 MB)
Republique Republique
(641)
4,99 € 1,99 € (universal, 1048 MB)
Halo: Spartan Strike
(33)
5,99 € 2,99 € (universal, 756 MB)
RPG Symphony of the Origin RPG Symphony of the Origin
(7)
7,99 € 0,99 € (universal, 46 MB)
Soccer Physics Soccer Physics
(40)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Lifeline... Lifeline...
(665)
2,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Proun+ Proun+
(10)
3,99 € 0,99 € (universal, 346 MB)
Devil Shard Devil Shard
(32)
1,99 € Gratis (universal, 23 MB)
Super Hexagon Super Hexagon
(1061)
2,99 € 0,99 € (universal, 21 MB)
GREG - A Mathematical Puzzle Game To Train Your Brain Skills GREG - A Mathematical Puzzle Game To Train Your Brain Skills
(21)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.3 MB)
Iesabel Iesabel
(164)
5,99 € 0,99 € (universal, 918 MB)
I, Gladiator I, Gladiator
(273)
2,99 € Gratis (universal, 1279 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(11)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Sparkle 2: EVO
(33)
2,99 € 0,99 € (iPad, 63 MB)
Dark Arcana: The Carnival (Full)
(54)
4,99 € Gratis (iPhone, 422 MB)
Dark Arcana: The Carnival HD (Full)
(296)
6,99 € Gratis (iPad, 627 MB)
Violett Violett
(52)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Invertis Invertis
(24)
0,99 € Gratis (universal, 3.9 MB)
Flick Tennis Flick Tennis
(50)
2,99 € Gratis (universal, 124 MB)
Playworld Superheroes Playworld Superheroes
Keine Bewertungen
3,99 € 0,99 € (universal, 248 MB)
BATTLE BEARS -1 BATTLE BEARS -1
(411)
2,99 € 0,99 € (universal, 217 MB)
WWF Rhino Raid WWF Rhino Raid
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 66 MB)
XCOM®: Enemy Within
(247)
9,99 € 4,99 € (universal, 1872 MB)
BioShock BioShock
(243)
9,99 € 4,99 € (universal, 1567 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9to5Mac: iPhone 6s ist doppelt so schnell in LTE-Netzen unterwegs

Der renommierte Apple-Blog 9to5Mac hat aus der Zulieferkette von Apple hochauflösende Bilder des vermeintlichen iPhone 6s, die einen sehr authentischen Eindruck vermitteln, erhalten. Nachdem der Blog bereits das weitgehend unveränderte Gehäuse vorgestellt hat, widmen sich die Kollegen nun...

9to5Mac: iPhone 6s ist doppelt so schnell in LTE-Netzen unterwegs
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN Deal: Perfekt für Euren Urlaub und Apple Music

Ferienzeit! Apple Music funktioniert mit deutschem Account im Urlaub im Ausland nur mit VPN. 
Wir erinnern daher noch mal an einen tollen Deal, den wir auch selbst erworben haben. Manche Websites und Dienste bieten spezielle Inhalte nur in anderen Ländern oder beschränken, so wie Apple Music, das Angebot auf ein Land.

Egal ob Ihr YouTube-Ländersperren umgehen oder die neueste Staffel von Game of Thrones über HBO streamen wollt, mit VPN (zum Deal) könnt Ihr nicht nur diese Sperren umgehen, sondern auch zu Hause oder in öffentlichen WLAN Netzwerken sicherer surfen.

VPN Ansicht

Aktuell habt Ihr noch die Chance, das Angebot von VPNUnlimited lebenslang zum Sonderpreis nutzen zu können. Die Einrichtung funktioniert schnell und einfach über eine App am iPhone, Mac oder fast jedem anderen Gerät.

Nur noch etwas weniger als eine Woche lang könnt Ihr Euch das Angebot 70 Prozent günstiger schnappen. 39 Dollar (35 Euro) statt 130 Dollar (117 Euro) – das ist ein wirklich guter Deal. Wir bei iTopnews haben durch die Bank weg bereits zugeschlagen und können den Dienst nur empfehlen.

hier gelangt Ihr zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vereinte Nationen: Spenden per App

App der Vereinigten Staaten zum Spenden

Mit "ShareTheMeal" will die UNO den Hunger in der Welt lindern helfen. Dabei soll man mit zwei Klicks spenden können – auf iPhone und Android-Gerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Hohe Preisunterschiede in verschiedenen Ländern

Das Einzelabo von Apple Music kostet 9,99 US-Dollar bzw. 9,99 Euro – weltweit gelten diese Preise aber nicht. Wie die lokalen Apple-Webseiten in verschiedenen Ländern zeigen, sind die monatlichen Kosten für den neuen Streamingdienst sehr unterschiedlich. Ähnlich wie Spotify orientiert sich Apple bei den Preisen von Apple Music anders als bei seiner Hardware, die weltweit zu sehr ähnlichen Preisen verkauft wird, an der Kaufkraft des Landes....

Apple Music: Hohe Preisunterschiede in verschiedenen Ländern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Akku-Laufzeit erhöhen

Mit Apple Music erhalten Nutzer Zugriff auf rund 30 Millionen Songs. Gleichzeitig belastet Apple Music wie jedes andere Streaming-Angebot den Akku des iOS-Gerätes, da konstant Daten aus dem Internet nachgeladen werden müssen . Spürbar ist dies beispielsweise durch die Wärme, die iPhone und iPad während der Wiedergabe produzieren. Entscheidend ist hierbei auch die Verbindungsart, da über Wi-Fi m...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motorsport Manager: Formel-1-Feeling für nur 99 Cent

Heute gibt es eine ganz heiße Empfehlung für alle Rennsport-Fans: Der Motorsport Manager ist auf 99 Cent reduziert.

Motorsport Manager 2 Motorsport Manager 3 Motorsport Manager 4 Motorsport Manager 1

Am Wochenende steht ein echter Klassiker auf dem Programm: Der Grand Prix in Silverstone, das älteste Rennen der Formel-1-Geschichte. Glücklicherweise wird dort heute tatsächlich gefahren, nachdem zahlreiches Material und Autos der kleineren Rennserien bis gestern Nachmittag aufgrund von Streiks in Frankreich festhingen und nicht unter oder über den Kanal kamen. Wir können euch beruhigen: Dieses Szenario gibt es in Motorsport Manager (App Store-Link) nicht. Viel zu entdecken gibt es in der komplett auf Deutsch übersetzten Universal-App aber dennoch.

Ich habe das über 200 MB große Spiel bereits kurz nach dem Start aufprobiert und war begeistert. Der Motorsport Manager ist sehr modern gestaltet und lässt euch nicht nur an der Strecke, sondern auch in der eigenen Fabrik arbeiten. Eure eigenen Hallen müssen ausgebaut, neue Mitarbeiter eingestellt und Sponsoren an Land gezogen werden. Welche Verträge laufen aus, welche jungen Fahrer haben das Zeug zum Profi und was schreiben Fans und Presse über das eigene Team?

Bis zum Weltmeistertitel in der Königsklasse

Auch wenn die offiziellen Lizenzen fehlen, wurde ich direkt beim ersten Rennen überrascht – der Streckenverlauf ähnelte dem Red Bull Ring in Österreich doch schon ziemlich genau. Zuvor gilt es allerdings ein neues Team zu gründen, ein Logo und einen Namen festzulegen und seine Fahrer im Qualifying mit dem richtig Setup auszustatten.

Mit den gesammelten Preisgeldern und Prämien der Sponsoren kann man das eigene Auto und das gesamte Team immer weiter verbessern. Im Motorsport Manager zählt am Ende nur der Sieg – denn wer das schafft, steigt in die nächste Liga auf. Gefahren werden kann dabei auf unterschiedlichen Kontinenten, das Ziel ist immer das Gleiche: Der Weltmeistertitel in der Königsklasse.

Normalerweise kostet das aktuell mit vollen fünf Sternen bewertete Spiel, das zu meinen persönlichen Favoriten des vergangenen Jahres zählt, 1,99 Euro. Heute könnt ihr den Motorsport Manager zum halben Preis laden und euch damit passend zum anstehenden Motorsport-Wochenende spannende Unterhaltung auf euer iPhone oder iPad holen.

Der Artikel Motorsport Manager: Formel-1-Feeling für nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zoll-App will beim Reisen helfen

Zoll-App will beim Reisen helfen

Mit dem iPhone-Werkzeug "Zoll und Reise" kann man sich Richtwerte geben lassen, was die Verzollung von Urlaubsmitbringseln kosten könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Tipp: Einschlafmusik mit Countdown

iOS-Tipp: Einschlafmusik mit Countdown

Die Uhren-App auf iPhone und iPad enthält eine Funktion, mit der sich beliebige Audioquellen nach einer bestimmten Zeit automatisch abdrehen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Air und 5K-iMac im Apple Refurb Store erhältlich

macbook-air-headerWenn es darum geht, Apple-Produkte etwas günstiger zu erstehen, ist der Apple Refurb Store seit jeher eine Anlaufstelle, die man zumindest bei Preisvergleichen einbeziehen sollte. Apple bietet dort „generalüberholte“ Produkte an, die sich in der Regel von Neugeräten nicht unterscheiden lassen und auch mit voller Herstellergarantie geliefert werden.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google VR Cardboard die zweite

An die Keynote vor einem Jahr als Google an die ganzen anwesenden Entwickler eine eigene VR Cardboard «Brille» verschenkte mag sich sicherlich ein jeder VR-Geek erinnern. Im letzten Jahr durften wir schon die erste Karton-Brille ausprobieren und euch hier im Blog darüber berichten.

Google VR Cardboard die zweite

Google VR Cardboard die zweite

Heute geht es in eine zweite Runde. Denn Google hat an der diesjähringen Google I/O ihrer Cardboard ein kleines Update verpasst.
Was doch das zusammensetzen von der ersten Brille nicht ganz so intuitiv wie man es sich gewünscht hätte. Zumindest hab ich das im Netz von diversen Stellen mitbekommen und auch selber bemerkt als ich meine beiden VR Cardboards etwas zum ausprobieren herumgereicht hatte.  Hat doch jetzt die neue Generation einen vereinfachteren Aufbau.

Das hat aber auch zur Folge das der Versand nicht mehr in einem kleinen, dünnen Couvert/Karton funktioniert, hier mussten mein Sponsor umstellen und deshalb geht das ganze jetzt auch als Paket durch.

Google VR Cardboard die zweite

Der grosse Vorteil ist aber wie oben schon erwähnt, das sie sich leichter zusammenbauen lässt. Auch verfügt sie über grössere Linsen und einen mechanischen Schalter. Neu werden auch Smartphones bis zu einer Größe von 6 Zoll unterstützt.

  • Hochwertiger E-flute Karton
  • Asymmetrische BiConvex Linsen 37mm Diameter | 50mm Focal Length gemäss Google Cardboard Spezifikation
  • Mechanischer Button, welcher mit allen Smartphones funktioniert.
  • Für Smartphones von bis zu 6 Zoll!

Mittlerweilen ist auch das Angebot an Apps, die die virtuelle Realität unterstützten auf über 100 Stück gestiegen.
Welches ist eure Lieblings-App mit der erweiterten Realität?
Ich werd mich die nächsten Tage mal etwas durch den Play Store wühlen und ein paar interessante suchen gehen.

Google VR Cardboard die zweite

Kaufen

Ein kleiner Tipp habe ich euch, am besten gleich mit ein paar Kollegen zusammen bestellen oder selber zwei Modelle ordern. Denn ab einer Bestellmenge von zwei Stück kostet der Versand bei VRCardboard.ch nichts mehr.

Google VR Cardboard die zweite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Update: Tweetbot benachrichtigt bei Zitaten

Der erfolgreiche Twitter-Klient Tweetbot für iOS hat ein kleines Update erhalten. Nutzer können sich dadurch ab sofort benachrichtigen lassen, wenn jemand in Form eines Zitats auf den Tweet reagiert. Die Funktion des eingebetteten Tweets war so neu, dass man die Unterstützung einer Push-Nachricht erst jetzt nachreichen muss. Das Ganze kann in den Einstellungen aus- und eingeschaltet werden.

Außerdem bringt die neue Version den Support für eine unbegrenzte Zeichenanzahl in Direktnachrichten mit. Twitter selbst muss dies nur noch serverseitig freischalten.

Als letzte Neuerung hat Tweetbot den Video-Upload qualitativ verbessert, sodass die Clips nun hochauflösender sind.

WP-Appbox: Tweetbot 3 for Twitter. An elegant client for iPhone and iPod touch (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shooter „Overkill 3” erhält kooperativen Mehrspieler-Modus

Shooter „Overkill 3” erhält kooperativen Mehrspieler-Modus

Craneballs hat diese Woche ein neues Update für seinen Shooter Overkill 3 (AppStore) im AppStore bereitgestellt. Die neue Version 1.3.0 erweitert das Spiel endlich um einen Mehrspieler-Modus, bei dem ihr euch mit einem Freund zusammen im Team durch die Missionen kämpfen könnt. Es geht also nicht gegeneinander in den Kampf, sondern zusammen – natürlich inklusive eigener Ranglisten und Turniere.
Overkill 3 iPhone iPad
Außerdem gibt es auch im Einzelspieler-Modus Neuigkeiten, genauer gesagt einen wweiteren Endlos-Modus. In diesem müsst ihr einen Generator so lange wie möglich verteidigen. Außerdem – davon profitieren sowohl der Einzel- als auch der neue Mehrspieler-Modus – gibt es neue Spezialeffekte für alle Geräte mit 64-bit-Prozesssoren und Metal-Unterstützung. Die sorgen für noch realere und optisch ansprechendere Grafik, zum Beispiel heiße Luft, die über dem Lauf eines Maschinengewehrs flimmert. Die neuen Grafikoptionen können ab iPad Air und neuen iPhones aktiviert werden.
Overkill 3 iPhone iPad
Overkill 3 (AppStore) ist ein gelungener Cover-Shooter mit toller Optik, in dem ihr euch als Held gegen zahllose Terroristen kämpft. Wer vor dem kostenlosen Download der im AppStore mit guten 4,5 Sternen bewerteten Universal-App noch weitere Infos wünscht, der sollte diesen Artikel lesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es soll bald ein pinkes iPhone geben

iphone-6s-rose-gold

Apple will anscheinend in diesem Herbst noch eine weitere Farbe im Bereich der Smartphones auf den Markt bringen. Wir können laut Zuliefererkreisen davon ausgehen, dass Apple im Herbst damit beginnen wird, ein pinkes iPhone zu produzieren. Apple will hier offenbar eine weitere Trendfarbe einführen, um auch die weiblichen Nutzer noch besser ansprechen zu können.

Kein reines Pink
Wir dürfen uns das Pink aber nicht sehr knallig vorstellen, sondern eher etwas dezenter. Viele sprechen von einem weichen Ton, der schon fast in eine “Goldrichtung” geht. Wir haben bereits von einigen Monaten ein Bild veröffentlicht, welches die vierte Farbe des iPhones zeigen soll. Wahrscheinlich ist diese Farbe erneut auf den chinesischen Markt ausgerichtet, da wir in Europa sicherlich nicht gerade viele Kunden haben werden, die sich solch ein iPhone bestellen würden.

Wer von euch würde diese Farbe wählen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Fish Games 2-for-1

This weekend, Big Fish Games has a 2-for-1 sale on all their games. Head to Big Fish Games to see all of their Mac games. There must be at least 2 games in your cart for the deal to work. *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES July 5th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pride 2015 – Apple setzt sich für Gleichberechtigung und Diversität ein

Seit Tim Cook das Ruder bei Apple übernommen hat engagiert sich das Unternehmen aus Cupertino vermehrt für gesellschaftliche und politische Belange. Relativ hoch auf der Agenda dürfte dabei die  jährlich in San Francisco stattfindende „Pride“-Parade stehen. Dabei geht es um die Unterstützung von Gleichberechtigung und Diversität. Ein Thema, welches Apple derzeit auch firmenintern immer stärker angeht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber

iGadget-Tipp: Stylus inkl. Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber ab 1.18 € inkl. Versand (aus China)

Die eierlegende Wollmilchsau unter den Stylus-Stiften.

Angesichts der Ausstattung mit Laser-Pointer, LED-Lampe und Kugelschreiber der ist der Preis der absolute Hammer!

Bei mehreren Anbietern hat man sogar die Möglichkeit, zwischen vier Farben zu wählen.

MacGyver wäre neidisch gewesen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Music: So steuert Ihr mit Likes und Sternen Empfehlungen

Dieses i-mal-1 klärt, wie Ihr mit Likes und Sternen Apple Music Empfehlungen steuert.

Wer sich ein wenig mit Apple Music beschäftigt, der dürfte auch die Herz-Buttons neben Songs oder Alben bemerkt haben. Doch wozu sind die eigentlich da? Die Antwort: Sie sind ein Teil der Algorithmen, mithilfe derer Euch Apple Music Musik empfiehlt. Und wenn Ihr sie clever verwendet, könnt Ihr mit ihnen bessere Empfehlungen bekommen.

MUSIC_likes_1

Apple Music beobachtet, wie The Loop berichtet, einige Infos und Verhalten der User, um Empfehlungen zu generieren: Überwacht werden neben den Likes alle Songs, die in “Meine Musik” wandern, alle komplett gespielten Songs.

Empfehlungen in “Für Dich”

Aus diesen Präferenzen, ähnlichen Tracks und Künstlern erstellt die Software dann die “Für Dich”-Sektion, mit der neue Musik entdeckt wird. Desto mehr Künstler und Songs ein Like von Euch bekommen, desto feiner wird dieser Algorithmus.
musiclike_3

Auch könnt Ihr in der “Für Dich”-Sektion auf Empfehlungen tippen und halten – und dann auf “Weniger davon empfehlen”. So werden unpassende Musiker aus der Liste eliminiert und die Empfehlungen noch besser.

Optimierte Radiostationen

Ein zweiter Weg in Apple Music, um neue Musik zu entdecken sind Radiostationen. Hier muss zwischen Apples eigenen Stationen unter “Radio” und Künstlerradios unterschieden werden. Apple-Stationen werden Euch dabei einfach vor die Nase gesetzt, wenn ein Song kommt, der Euch nicht gefällt, könnt Ihr höchsten weiterschalten.

music_likes_2

Anders ist es bei eigenen Sendern. Ihr könnt über den Mehr-Button (drei Punkte) neben Tracks einen Sender mit passender Musik starten. Gefällt Euch hier ein Song nicht, könnt Ihr über den Stern neben den Play-Buttons entscheiden, ob der Sender ähnliche oder andere Musik spielen soll und ihn so an Euren Geschmack anpassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leiter des geheimen Design-Studios verlässt Apple - was der Schritt über Jony Ives neue Rolle aussagt

Die Umstrukturierungen in Apples Design-Abteilung führen auch zum Weggang eines langjährigen Vertrauten von Jony Ive. Seit 2009 war Harper Alexander als Leiter des geheimen Design-Studios bei Apple eingesetzt. In diesem "Design-Hochsicherheitsbereich" arbeitete das Team an neuen Produkten - der Bereich galt als eine der am stärksten abgeschotteten Abteilungen im gesamten Unternehmen. Harper Ale...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt Video zur San Francisco Pride Parade

Der iPhone-Konzern engagiert sich stark für die Rechte von Schwulen und Lesben, Transgendern und Bisexuellen – kurz: LGBT. So ist es kein Wunder, wenn Apple auch an deren Paraden teilnimmt. Das ist am 28. Juni auf der Pride Parade in San Francisco passiert. Tausende Apple Angestellte ließen es sich nicht nehmen, beim Marsch durch die Stadt mitlaufen. Wenige Tage später stellt Apple nun das zugehörige Video online.

pride2015

Die San Francisco Pride Parade findet jedes Jahr statt. 2015 sollen sich 8.000 Apple-Mitarbeiter beteiligt haben, wie Apple-Chef Tim Cook in einer Twitter-Meldung verkündete. Zudem waren an dem Tag im App Store und bei iTunes LGBT-Apps und Musiktitel hervorgehoben.

Es war nicht das erste Mal, dass sich Apple an der Parade beteiligt hat. Zu den Teilnehmern der Pride Parade zählen neben Apple auch andere Technik-Konzerne wie Netflix und Facebook. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steel Grit: neuer Space-Shooter mit guten Ansätzen

Steel Grit (AppStore) von Polysauce Interactive ist ein diese Woche im AppStore erschienener Space-Shooter. Der Download der Universal-App ist kostenlos. IAPs haben wir keine vorgefunden, dafür aber Werbevideos und -banner.

Wie man es aus diesem Genre gewohnt ist, liegt ihr mit einem Raumschiff durch die Weiten des Alls, um das Böse zu bekämpfen und zahllose feindliche Raumschiffe vom Himmel zu pusten. Gelenkt wird dabei einfach mit dem Finger über das Display ziehend, feuern tut euer Raumschiff von alleine.
Steel Grit iPhoneSteel Grit iPad
Allerding ist die Reichweite euer Kanone anfänglich bescheiden, weshalb ihr euch nah an die Feinde herantrauen müsst, um sie zu eliminieren. Gekonnte Flugmanöver sind also gefragt, um nicht selbst der Eliminierte zu werden – denn das kann bei diesem hohen Schwierigkeitsgrad schnell passieren.

Durch eingesammelte Münzen habt ihr zwar die Möglichkeit, euer Raumschiff zu verbessern. Die Preise für die Upgrades sind aber recht hoch, so dass ihr etliche Runden spielen müsst, um euch das erste Upgrade leisten zu können. Da waren wir offen gestanden bereits entnervt, da wir nicht über das erste Level hinausgekommen sind. Dies schieben wir aber mal nicht auf unsere Untalentiertheit, sondern auf den hohen Schwierigkeitsgrad. Weitere Münzen können via Werbevideo verdient werden, was aber ja nicht Sinn der Sache sein sollte – zumindest aus Spielersicht…
Steel Grit iPhoneSteel Grit iPad
Optisch toll inszeniert, konnten uns Gameplay und Schwierigkeitsgrad eher weniger begeistern. Die Grundlagen sind unserer Meinung nach gelegt, aber im Detail sehen wir noch Verbesserungsbedarf bei Steel Grit (AppStore)…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nomad Pod: Praktischer Reise-Akku für die Apple Watch

Die US-amerikanische Firma Nomad hat sich vor ein paar Jahren einen Namen auf Kickstarter gemacht. Nun gibt es ein neues Produkt für die Apple Watch.

Noad Pod 2

Bereits vor einigen Wochen sind wir kurz nach der offiziellen Vorstellung auf den Nomad Pod aufmerksam geworden. Es handelt sich um einen kleinen Zusatz-Akku für die Apple Watch, der eine praktische Aufbewahrungsfunktion für das Kabel der smarten Uhr anbietet. Rund vier Mal soll man seine Apple Watch mit dem kreisrunden Zubehör-Produkt aufladen können und damit eine Laufzeit von knapp einer Woche erzielen können.

Zunächst fand ich die Idee des Nomad Pod sehr gewöhnungsbedürftig und habe keinen Grund darin gesehen, rund 60 US-Dollar plus zusätzlich anfallende Versandgebühren zu bezahlen, wenn ich doch einen viel leistungsstärkeren mobilen Akku schon jetzt zu deutlich geringeren Preisen bestellen und danach mit dem Original-Kabel der Apple Watch verwenden kann.

Genau dieses Kabel ist aber der große Knackpunkt. Hier dürfte mir jeder Besitzer, der die Armbanduhr schon einmal mit auf Reisen genommen hat, zustimmen: Apples Kabel ist einfach exorbitant lang. Laut Herstellerangaben kommt es auf eine stolze Länge von zwei Metern. Das mag Zuhause, je nach Konstruktion des Schreibtisches oder Nachttisches, durchaus praktisch sein. Unterwegs ist es das aber auf keinen Fall.

Langes Kabel wird im Nomad Pod unsichtbar

Mit dem Nomad Pod gibt es eine hochwertige und auch teure, aber wohl sehr gelungene Lösung: Das im Durchmesser 7,2 Zentimeter runde Teilchen integriert nämlich nicht nur einen Akku mit 1.800 mAh, sondern auch genügend Platz für das lange Kabel der Apple Watch. Das wird einfach mit dem USB-Anschluss angesteckt und danach um das Mittelteil des Nomad Pod gewickelt. Den Ladekopf versenkt man in der Mitte und schließt das ganze mit einem Deckel ab. Zum Aufladen muss man die Apple Watch dann nur noch auf den Nomad Pod legen.

Aktuell lässt sich der Nomad Pod nur auf der Webseite des Herstellers vorbestellen, die Kosten belaufen sich inklusive Versand nach Deutschland momentan auf rund 62 Euro (zum Shop), hinzu kommt allerdings noch die Einfuhrumsatzsteuer in Höhe von 19 Prozent. Versendet werden soll der Nomad Pod ab Ende des Monats, im August dürfte er dann wohl auch für einen Preis zwischen 50 und 60 Euro direkt in Deutschland erhältlich sein. Wir haben uns bereits um ein Testmuster bemüht und werden euch hoffentlich pünktlich zum Marktstart mit eigenen Eindrücken versorgen können.

Nomad Pod 1

Der Artikel Nomad Pod: Praktischer Reise-Akku für die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotor Photo Editor & Kamera – Bildbearbeitung, Foto Effekte, Text, Aufkleber und Collagen

Wir freuen uns, unserer spitzenmäßigen Nutzergemeinde eine großartige neue Benutzeroberfläche zu präsentieren, die optimal auf iOS 8 läuft, so dass Sie ungestört Ihre Fotos bearbeiten können.

„Fotor bietet schnelle und einfache Anpassungswerkzeuge und Szenen-Einstellungen.“ -BBC
„Fotor verfügt über alle gängigen Fotobearbeitungswerkzeuge, die Sie brauchen.“ – Lifehacker 
„Die App funktionierte einwandfrei.“ – TUAW

Funktionen:
【Kamera】
– 6 verschiedene Kamera-Modi, Schießen Sie die schärfsten Fotos mit den Funktionen Raster, Große Tasten, Burst, Quadrat, Timer und Stabilisator!

【Fotor Fotoeditor】
– Verbessern Sie die Qualität Ihrer Fotos mit nur einmal Antippen.

– Verwenden Sie bis zu 9 Fotos in einer Collage mit zahlreichen Vorlagen.

– 13 verschiedene Fotoeinstellungen, um die Bilder ganz den Bedingungen bei der Aufnahme Anzupassen.

– Bearbeiten Sie Ihre Fotos mit Dutzenden von einfachen und erweiterten Tools.

– Über 100 Filter und Effekte, und Sie können jedes Foto durch mehrere Effekte bearbeiten!

– Lassen Sie Ihre Fotos mit Texten, Stickern und Rahmen hervorstechen.

– Verstärken Sie die Tiefe Ihrer Bilder mit Tilt-Shift.

– Mit dem neuen Pixelpinsel können Sie Bilder verpixeln.

【Collage】
Klassisch: Verwenden Sie bis zu 9 Fotos in einer Collage mit zahlreichen Vorlagen.

Magazin: Erstellen Sie eine Collage mit tollen eingebauten Magazinvorlagen.

【Entdecken】
Sehen Sie sich zahlreiche #fotor-Meisterwerke an und finden Sie heraus, welche interessanten Events und Wettbewerbe gerade bei uns anstehen.

Fotor ist nun auf Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Chinesisch, Portugiesisch,Russisch, Italienisch, thailändisch, Vietnamese, Türkisch, Indonesier, Arabisch und Japanisch erhältlich. Zahlreiche weitere Sprachen folgen in Kürze!

WP-Appbox: Fotor Photo Editor & Kamera – Bildbearbeitung, Foto Effekte, Text, Aufkleber und Collagen (App Store) →

WP-Appbox: Fotor Photo Editor (Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pride: Video zeigt Tausende Apple-Mitarbeiter bei der Pride Parade

Wie schon im vergangenen Jahr engagierte sich Apple auch 2015 auf der San Francisco Pride Parade, die alljährlich von der LGBT-Community (Lesbian, Gay, Bisexual, Transgeder) veranstaltet wird, um für die Rechte sexueller Minderheiten einzutreten. Unter den Feiernden auf der Straße fanden sich auch zahlreiche Apple-Angestellte mit ihren Freunden und Familien. Auch CEO Tim Cook selbst war dabei u...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Video von der San Francisco Pride Parade

apple-pride-headerWie bereits im letzten Jahr hat Apple ein Video von der San Francisco Pride 2015, der gemeinsam mit dem Christopher Street Day weltweit wohl bekanntesten Veranstaltung für Schwule und Lesben, veröffentlicht. Am 28. Juni 2015 haben Tausende von Apple-Mitarbeitern gemeinsam mit ihren Familien und Freunden an der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Ladegeräte und Sony-Kopfhörer

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 10 Uhr

Intenso Powerbank 2600 mAh (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)

Com Pad Powerbank

ab 12 Uhr

Intenso Powerbank 5200 mAh Ladegerät (hier)

ab 15 Uhr

Speedlink Turax Ladegerät (hier)

ab 16 Uhr

Sony Extra Bass-Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Start-up verkauft LED-Lampen mit AirPlay-Lautsprecher

Start-up verkauft LED-Lampen mit AirPlay-Lautsprecher

Ein junges Unternehmen kommt mit einem neuen Konzept für die drahtlose Übertragung von Musik in beliebige Räume: Es integriert Lautsprecher und WLAN-Technik in LED-Lampen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Status der App-Entwicklung

Wie schaut es eigentlich mit der neuen appgefahren News-App aus? Wir bringen euch auf den aktuellsten Stand.

appgefahren Screen 1 appgefahren Screen 2 appgefahren Screen 3 appgefahren Screen 5

Vor ein paar Tagen habt ihr vielleicht schon erste Hinweise im News-Ticker entdeckt, nun wollen wir euch hier noch einmal ganz offiziell auf den aktuellsten Stand der Dinge bringen. Immerhin wartet ihr schon lange auf das große Update unserer App, welches sich aktuell in der allerletzten Phase der Entwicklung befindet.

Eigentlich wollten wir die neue appgefahren News-App bereits Mitte Juni im App Store einreichen. Leider ist daraus nichts geworden, vor allem weil wir uns mit einem kleinen Feature vertan haben: Dem Vollbildmodus beim Lesen von Artikeln. Nachdem es zuerst sehr gut aussah, konnten wir einen nervigen Bug, der zu Darstellungsfehlern führte, einfach nicht beheben. Das hat uns nicht nur eine Woche gekostet, sondern auch dazu geführt, dass wir die Funktion wieder entfernen mussten.

Noch ein kleiner Bug & Support für die Apple Watch

Aktuell sind wir in der allerletzten Phase der Entwicklung. Auf unserer Checkliste steht nur noch ein kleiner Fehler, den wir beheben müssen, bevor wir die App bei Apple zur Prüfung einreichen. Beides sollte aber noch heute geschehen. Wie lange es danach dauern wird, können wir noch nicht sagen. Falls Apple nichts auszusetzen hat, sollte die neue App aber in ein bis zwei Wochen auf eurem Gerät landen, vielleicht werden es auch drei Wochen. Wir werden euch jedenfalls über den aktuellen Stand auf dem laufenden halten.

Oben sehr ihr übrigens vier Screenshots, die ganz frisch angefertigt wurden. Immerhin ist die neue App quasi fix und fertig. Wir sind uns sicher, dass sie euch gefallen wird und sind schon gespannt auf euer Feedback.

Einer der Gründe, warum die Entwicklung etwas länger gedauert hat, ist übrigens auch die Apple Watch. Mit der neuen appgefahren News-App werdet ihr die Möglichkeit haben, Schlagzeilen direkt an eurem Handgelenk zu lesen und die kompletten Artikel als Lesezeichen zu speichern, um sie später am iPhone oder iPad schneller finden zu können. Auch wenn „unsere“ Watch-App kein Hexenwerk ist, haben wir die Zeit dafür gerne investiert. Mit dem watchOS 2 im Herbst wird es dann für uns hoffentlich mehr Möglichkeiten auf der Apple Watch geben.

Der Artikel In eigener Sache: Status der App-Entwicklung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-App in iOS 8.4: Sterne-Bewertungen und das Favoriten-Herz

apple-music-bewertungenZwei kleine Tipps mit Blick auf die mit iOS 8.4 eingeführten Änderungen in der Musik-App. Zunächst die Sterne-Bewertungen: Apple hat die Möglichkeit, Titel oder Alben mit einer Bewertung von 1 bis 5 Sternen zu versehen, in der neuen Musik-App ein wenig versteckt, ihr könnt eurem alten Bewertungssystem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Amazing Grace

Amazing Grace
Michael Apted

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Drama

Der Idealist William Wilberforce manövriert sich durch das Britische Parlament des 18. Jahrhunderts mit dem Ziel, den britischen Sklavenhandel abzuschaffen.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 13 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Video zur San Francisco Pride Parade

An der in diesem Land eher unbekannten San Francisco Pride, einer Veranstaltung für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender, hat sich auch Apple beteiligt. In einem neu veröffentlichten Video zeigt das Unternehmen die Vorbereitungen und Festlichkeiten der stets im Juni stattfindenden Parade.

Wie im letzten Jahr haben sich auch dieses Mal mehrere Tausend Apple Mitarbeiter aus aller Welt zusammengefunden, um gemeinsam an dem Umzug teilzunehmen. Auch Tim Cook war vor Ort, wie das Video dokumentiert. In diesem Jahr fand die 45ste Pride in San Francisco statt. Zugleich konnte damit der Freude über die Gleichstellung der Homo-Ehe in allen US-Staaten Ausdruck verliehen werden. Dadurch bekräftigt das Unternehmen erneut sein starkes Engagement für Gleichstellung und Vielfalt.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musiklehrer

Verbessern Sie mit Musiklehrer Ihre Fertigkeit Musiknoten zu lesen. Dies ist das ideale Werkzeug für Musikschüler.

WP-Appbox: Musiklehrer (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tollen „Motorsport Manager“ zum Schnäppchenpreis laden

Tollen „Motorsport Manager“ zum Schnäppchenpreis laden

Den tollen Motorsport Manager (AppStore) von Christian West gibt es heute wieder besonders günstig. Statt zuletzt 1,99€ kostet die Universal-App nur 0,99€. Für einen 5-Sterne-Download fast geschenkt.

Motorsport Manager (AppStore) ist genau das, was der Name verspricht und bietet eine gelungene Mischung, ist nicht zu schwer und kompliziert für Einsteiger, aber bietet auch Genre-Fans genug Spaß und Umfang. Unserer Meinung nach eine gelungene Sache, wie ihr auch in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt.
Motorsport Manager iPhoneMotorsport Manager iPad
Für den aktuellen Schnäppchenpreis solltet ihr euch das Spiel nicht entgehen lassen – vorausgesetzt, dass ihr etwas für Motorsport übrig und den Motorsport Manager (AppStore) noch nicht installiert habt. In toller Aufmachung übernehmt ihr die Leitung eines Rennstalls mit zwei Fahrern, um über das richtige Setup und die passende Renn-Strategie möglichst viele Rennen und Meisterschaften zu gewinnen. Aber auch die Entwicklung, Sponsoren-Verhandlungen, Vertragsdinge und mehr fallen in euer Aufgabengebiet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Was uns fehlt

Apple-Music-iOS-9-Icon

Wir hätten nie gedacht, dass uns Spotify oder Deezer so sehr ans Herz wachsen können, aber wir haben jetzt nach gut 2 Tagen feststellen können, welche Features und welche Möglichkeiten uns bei Apple-Music tatsächlich fehlen. Insbesondere die angenehme Listenansicht von Spotify ist für uns immer wieder wichtig, da Apple hier auf ein anderes Konzept setzt und man dadurch sehr einfach verwirrt wird. Weiters sind Top-Charts der verschiedenen Länder oder auch der Künstler nicht vorhanden und genau dieses Angebot war immer sehr angenehm, da man die bekanntesten Lieder gleich am Anfang angezeigt bekommen hat.

Unübersichtlich und verwirrend
Manchmal ist Apple Music einfach nur verwirrend und man ist sich nicht sicher, ob jetzt der Künstler, das Album oder nur ein Song ausgewählt wurde. Aus diesem Grund klickt man sehr viel in den verschiedenen Kategorieren hin und her und muss sich erst zurecht finden. Zwar sind die Vorschläge von Apple Music passend und auch die Playlisten können sich sehen lassen. Die Bedienung auf dem iPhone ist bei Spotify aber deutlich besser als bei Apple Music. Auch die Wischgesten von Spotify empfinden wir als angenehmer als bei Apple Music.

Unserer Ansicht nach hat Apple ein sehr umfangreiches Angebot, das aber noch nicht optimal dargestellt wird. Auch die Darstellung der verschiedenen Genres ist noch suboptimal. Wir hoffen, dass Apple bis iOS 9 noch deutlich mehr an der App machen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildbearbeitungs-App Photo fx Ultra für iPad und iPhone vorübergehend kostenlos

500Mit Photo fx Ultra könnt ihr momentan ein robustes Bildbearbeitungs-Tool für iOS kostenlos abgreifen. Die App wird in getrennten Versionen für iPad und für iPhone angeboten. Hinter der App steht mit Tiffen ein namhafter amerikanischer Anbieter für Fotografiezubehör. Einen Teil des Funktionsumfangs machen dann auch die digitalen Versionen der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple SIM kommt in die Schweiz

Apple macht zumindest bei einigen iPads das Wechseln der SIM-Karte überflüssig: Wer sich im Ausland aufhält, kann mit der Apple SIM dasjenige Daten-Abo auswählen, welches am besten auf seine Bedürfnisse angepasst ist — ohne eine lokale SIM-Karte kaufen zu müssen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bloons Tower Defense 5: Insgesamt 8 Euro geschenkt erhalten

Das herausragend gut bewertete Bloons Tower Defense 5 gibt es dank einer Aktion in den USA aktuell kostenlos.

Bloons TD 5 Bloons TD 2 Bloons TD 3 Bloons TD 4

Wir schauen jeden Tag in den App Store. Probieren dutzende Apps aus und stellen euch die wichtigsten und tollsten Entdeckungen umgehend vor. Doch es kann durchaus vorkommen, dass wir die eine oder andere Perle übersehen. So geschehen auch bei Bloons Tower Defense 5 (iPhone/iPad), das im App Store eine hervorragende Wertung von sehr guten fünf Sternen erhalten hat.

Normalerweise kostet Bloons Tower Defense 5 für das iPhone 2,99 Euro, auf dem iPad werden sogar 4,99 Euro für den Download fällig. Über die bei appgefahren-Lesern bestens bekannte englischsprachige Webseite IGN könnt ihr aktuell für beide Apps einen Gutscheincode generieren, den ihr direkt danach zum kostenlosen Herunterladen des Spiels im App Store verwenden könnt (zur Aktion).

Eigentlich ist Bloons Tower Defense 5 ein ganz normales Spiel des Genres. In über 30 Leveln muss man das Ziel verteidigen und entlang eines Weges Türme aufbauen, die die Angreifer zerstören. Insgesamt gibt es 19 verschiedene Türme mit jeweils zwei Upgradepfaden, zehn Spezialagenten und Missionen sowie 250 zufällige Missionen. Zudem bietet Bloons Tower Defense 5 einen Coop-Modus für zwei Spieler.

Großer Angriff der Luftballons in Bloons Tower Defense 5

Der große Unterschied zu anderen Spielen: In Bloons Tower Defense 5 wird man nicht von Monstern, Bösewichten oder schweren Geschützen attackiert, sondern von Luftballons. Das verleiht dem Spiel den außergewöhnlichen Charme und ist das klare Alleinstellungsmerkmal.

Aktuell könnt ihr bei dem Download ja nichts verkehrt machen, er ist kostenlos für euch. Da das Spiel auf dem iPad aber immerhin rund 250 MB groß ist, könnt ihr vorab einen Blick auf den folgenden Trailer zum Spiel werfen.

Der Artikel Bloons Tower Defense 5: Insgesamt 8 Euro geschenkt erhalten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Größerer Akku, kleinere Komponenten

Bis zur Vorstellung der Apple Watch 2 vergehen früheren Berichten zufolge noch mindestens neun Monate. Erst im Frühjahr 2016 sei mit der zweiten Modellgeneration zu rechnen, hieß es kürzlich. Dennoch kursieren bereits zahlreiche Gerüchte zur nächsten Apple Watch. GforGames meldet, dass Apple zusammen mit LG und Samsung an dünneren Displays arbeitet. Die Lesbarkeit im direkten Sonnenlicht werde ...







Original-Beitrag ▼ mehr ▼

P5 Wireless: Bowers & Wilkins präsentiert ersten Bluetooth-Kopfhörer

Bowers & Wilkins, unter anderem bekannt für hochwertige Kopfhörer, erweitert das eigene Portfolio. B&W bietet erstmal eine kabellose Kopfhörer-Variante an. Den P5, unter anderem hier von uns vorgestellt, gibt es ab sofort auch mit Bluetooth-Technologie. Dieser hört auf den Namen P5 Wireless und bedient sich am Design des P5. Unter der Haube setzt B&W jedoch die Lautsprechertechnologie ein, die erstmals beim Bowers & Wilkins Referenzkopfhörer P7 zum Einsatz kam.

p5_wireless

P5 Wireless

Der Hersteller erklärt dass sich Bluetooth bei Headsets und Tastaturen längst etabliert hat, es jedoch unter HiFi-Fans Vorbehalte aufgrund der Klangqualität gab. Die Sorge lag darin, dass die Datenübertragungsraten der ersten Bluetooth-Standards begrenzt waren. Allerdings habe sich in den letzten beiden Jahren einiges getan. Es wurde die Funktechnologie und die übertragene Datenmengen deutlich verbessert.

Bowers & Wilkins setzt beim P5 Wireless auf den Audiocodec „aptX“, der Audiosignale verlustfrei und ohne Verzögerungen überträgt. Dazu nutzt aptX die maximale Bandbreite des modernsten Bluetooth-Standards 4.0. Während bei anderen Kompressionsverfahren wie MP3 oder AAC Daten durch Kodierung und anschließende Dekodierung verlorengehen, verpackt das erweiterte aptX-Format alle Audiodaten und kodiert sie einwandfrei. Mit diesem Verfahren lassen sich nun auch große Datenmengen für Musik in bester Qualität latenzfrei und zuverlässig streamen.

Audiotechnologie des P7

Wie eingangs erwähnt, setzt der P5 Wireless auf die Audiotechnologie des P7 Kopfhörers. Es wird ein spezielles Kopfhörerchassis verwendet, dessen Konstruktion sich an den exzellenten HiFi-Lautsprechern orientiert. Die Membran wird von der Funktion als mechanische Aufhängung befreit und kann so optimal das Signal wiedergeben. Ein natürliches und authentisches Klangergebnis ist garantiert.

17 Stunden Akkulaufzeit

Ganz klar. Bei einem Bluetooth-Lautsprecher stellt die Akkulaufzeit einen wichtigen Faktor dar. B&W setzt auf einen Lithium-Ionen-Akku, der bis zu 17 Stunden Hörvergnügen bietet. Alternativ kann der P5 Wireless auch mit dem beiliegenden Kabel betrieben werden. Die Ladung des Akkus erfolgt bequem über USB.

Elegantes Design

Seit eh und je setzt Bowers & Wilkins auf elegantes Design, dies ist auch beim P5 Wireless. Neben neuseeländischem Schafsleder kommt gebürstetes Aluminium zum Einsatz.

Der P5 Wireless kann jederzeit mit einem kompatiblen Gerät verbunden werden. Das Abspielen, Pausieren und Überspringen von Musik ist auch über die Tasten am Kopfhörer problemlos möglich. Für eine klare Sprachübertragung beim Telefonieren verfügt der P5 Wireless über zwei intelligent geregelte Mikrofone.

Preis & Verfügbarkeit

Der P5 Wireless ist ab Juli 2015 bei ausgewählten Fachhändlern verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 399 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wozniak: Kommender Steve-Jobs-Film wenig genau

Jüngst veröffentlichte Universal den vollständigen Trailer zum kommenden Steve-Jobs-Film. In einer Email reagierte Steve Wozniak nun auf Fragen von Fans – der Film sei an einigen Stellen übertrieben, scheint aber unterhaltsam.

steve-wozniak

Speziell ging es um die Anfangsszene des Trailers, in der Wozniak Jobs als Ideendieb bezeichnet. Gegenüber Bloomberg sagte er:

So rede ich nicht. Ich würde die Grafikoberfläche niemals als gestohlen bezeichnen. Ich habe niemals jemandem vorgeworfen, dass mir Anerkennung genommen wurde.

Insgesamt sei Steve Jobs "etwas übertrieben" dargestellt. Dennoch bringe der Film, zumindest im Trailer, die richtige Nachricht rüber. Einige Stellen hätten den 64-jährigen sogar fast zum Weinen gebracht – beispielsweise die, in der Tochter Lisa Jobs vorkommt.

Es war hart für mich, auch wenn ich leise war, als Jobs sein Kind nicht anerkennen wollte, obwohl das Geld keine Rolle gespielt hat und ich kann fast weinen, wenn ich daran denke.

Woz kündigte bereits an, den Streifen sehen zu werden. In einem Spielfilm sei Unterhaltung wichtiger als Genauigkeit. In Deutschland kommt der Film ab dem 12. November in die Kinos.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music, Spotify, Rdio und Play Music im Vergleich

Vorgestern ist Apple Music gestartet, doch was kann es im Vergleich zu anderen?

Spotify, Rdio, Play Music und mehr gibt es schon lange, sie erfreuen sich großer Beliebtheit. Doch welcher Dienst bietet die meisten Künstler? Der Spiegel hat zwei Vergleiche (1 / 2) initiiert, in dem sie das Vorhandensein diverser Top-Titel und Alben überprüfen.

Fazit: Bis auf wenige Ausnahmen haben alle Dienste dasselbe im Programm.

Apple Music

Manche Titel fehlen allerdings bei allen. Das kostenlose Probeabo ist bei Apple Music mit 3 Monaten am längsten. Google Play Music bietet immerhin 2 Monate. Der Standard-Preis ist aber bei allen Anbietern derselbe. Bei der Datenrate sind Apple und Xbox Music auf 256 kbps limitiert, wohingegen alle anderen 320 kbps bieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen Spezial: Navigon Europe zum absoluten Tiefstpreis

Freitags ist traditionell AppStore-Tag bei mir im Blog. Bevor heute Abend noch die aktuelle Folge der AppStore Perlen auf dem Programm steht, heute morgen schon einmal ein Hinweis auf ein echtes Schnäppchen zum Beginn der Ferien- und Urlaubszeit. Wer meinem Blog schon länger folgt, der kennt sicherlich meine Vorliebe für die Navi-Apps von Navigon. Bereits Version 1.0 habe ich unmittelbar nach dem Erscheinen installiert und vertraue seitdem auf die Qualität der Apps. Enttäuscht wurde ich dabei noch nie. Insofern ist es mal wieder an der Zeit, auf diese aus meiner Sicht besten Navi-Apps im AppStore hinzuweisen. Anlass ist eine Rabatt-Aktion zum bereits angesprochenen Reisebeginn. So lässt sich die normalerweise € 99,99 teure Rundum-Sorglos-App Navigon Europe aktuell für nur € 54,99 und damit so günstig wie nie zuvor laden. Das letzte Update brachte eine Apple-Watch-Unterstützung mit und auch sonst bleiben funktional und vom Kartenmaterial her bei Navigon keine Wünsche offen. Enthalten ist aktuelles und quartalsweise aktualisiertes Kartenmaterial für 41 europäische Staaten. Beim ersten Start der App werden die benötigten Länder ausgwählt und nur diese Karten auf das Gerät heruntergeladen. Im Nachhinein lässt sich diese Auswahl über den integrierten Map-Manager aber auch jederzeit wieder ändern und erweitern.

Wer also noch auf der Suche nach einer Navi-App für iPhone oder iPad ist, kann Navigon Europe aktuell zum absoluten Tiefstpreis von € 54,99 über den folgenden Link im AppStore erwerben: Navigon Europe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschicklichkeits-Game Circulate: Zu wenig Spaß für zu viele In-App-Käufe

Eigentlich wollten wir euch noch einen Spiele-Tipp mit auf den Weg geben. Circulate hat eine Empfehlung aber leider nicht verdient.

CirculateCirculate (App Store-Link) lässt sich als Universal-App kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt für die Installation auf iPhone, iPod Touch oder iPad neben 9 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 6.0 oder neuer. Eine deutsche Lokalisierung besteht für das Spiel bisher nicht, dafür ist aber eine Anpassung an das Display des iPhone 6 schon integriert worden.

Die Screenshots von Circulate sehen vielversprechend aus: Das Spiel reiht sich ein in eine nahezu endlose Liste von Geschicklichkeits-Games, bei dem es das oberste Ziel des Gamers ist, einen gelben Block durch Antippen des Screens abzuschießen und mit ihm ein Ziel am oberen Bildschirmrand zu erreichen. Soweit so gut. Maßgeblich erschwert wird dieses Unterfangen jedoch durch bewegliche Elemente, die den Weg des Blocks nach oben kreuzen – berührt man eines der weißen Elemente, ist die Partie beendet.

Eigentlich könnte Circulate also insbesondere für Fans von kleinen Puzzle- und Geschicklichkeits-Spielen ein interessanter Titel sein – eigentlich. Denn leider trüben so einige Faktoren den Gesamteindruck dieses simplen kleinen Casual Games. Könnte man durchaus noch mit gelegentlichen Werbeinblendungen im Menü leben, haben sich die Entwickler von Kumuva Digital allerdings für weitere Vollbild-Banner entschieden, die zwischen den Partien eingeblendet werden.

Casual Game Circulate mit In-App-Käufen von bis zu 12,99 Euro

Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl von In-App-Käufen, die so gar nicht zum eigentlich simplen Gameplay des Spielchens passen. Neben einem obligatorischen und noch zu vertretenden Einkauf von 1,99 Euro, mit dem sich die Werbung dauerhaft entfernen lässt, finden sich einige weitere mögliche Zukäufe mit Preisen bis zu 12,99 Euro, mit denen sich Schilder zum einmaligen Abblocken von Hindernissen erstehen lassen. Ebenfalls erhältlich ist ein In-App-Kauf von 99 Cent zum einmaligen Überspringen eines Levels.

Schaut man sich also das zwar knifflige, aber eben auch sehr einfach gestrickte Spiel Circulate an, das zudem nur über insgesamt 50 Level verfügt, kommen doch arge Zweifel an der In-App-Maschinerie der Entwickler auf. Es scheint, als hätten diese es mit ihrer Geldmacherei ein wenig übertrieben. Meiner Ansicht nach hätte ein einmaliger Kauf von 1,99 Euro zum Entfernen der Werbebanner absolut gereicht – schließlich handhaben auch andere, teils weitaus umfangreichere Titel den Geldfluss auf diesem Weg.

Der Artikel Geschicklichkeits-Game Circulate: Zu wenig Spaß für zu viele In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: Seat liefert erste Fahrzeuge aus – Apple fügt neues Hörbuch-Menü hinzu

700Seat liefert seit Monatsbeginn erste Fahrzeuge mit CarPlay aus. Die Apple-Schnittstelle wird ebenso wie die Konkurrenz Android Auto durch die als Sonderausstattung verfügbare Schnittstelle „FullLink“ unterstützt. Bild: 20minutos.es Full Link ist ein Upgrade für das Seat Media-System Plus sowie das verbaute Navigationssystem und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stimmübersetzer – Fremdsprachen sofort sprechen und übersetzen

Wir sind der Meinung, dass jeder Mensch auf der Welt in der Lage sein sollte, frei kommunizieren zu können. Deshalb haben wir Stimm-Übersetzer entwickelt – eine App, mit der Sie Ihre Stimme in über 400 Sprachen sofort übersetzen können. Der Stimm-Übersetzer ermöglicht Sprache-zu-Sprache-Unterhaltungen auf jedem Kontinent der Erde!

Funktionen:

– Sprache-zu-Sprache-Unterhaltungsmodus
– Die beste Stimmerkennungstechnologie
– Sie können Ihren Text ansagen oder eingeben, um ihn übersetzen zu lassen
– Intelligenter Text-zu-Text-Modus
– Lesen Sie wichtige Redewendungen offline über den Verlauf
– Bearbeiten Sie Ihre Übersetzungen
– Betrachten Sie den Unterhaltungsverlauf
– Importieren Sie Text von externen Quellen
– Kopieren, einfügen und teilen Sie Übersetzungen mit einer Berührung
– Intuitive Dialogoberfläche
– Lesen Sie den übersetzten Satz laut vor
– Steuern Sie die Geschwindigkeit der Stimme
– Über 40 Sprachen im Sprache-zu-Sprache und Text-zu-Text-Modus

Derzeit werden Sprache-zu-Sprache-Übersetzungen unterstützt:

Arabisch (Ägypten)
Arabisch (Saudi-Arabien)
Arabisch (International)
Katalanisch
Tschechisch
Dänisch
Niederländisch
Englisch (Australien)
Englisch (GB)
Englisch (USA)
Englisch (Indien)
Finnisch
Französisch (Kanada)
Französisch (Frankreich)
Deutsch
Griechisch
Hebräisch
Hindi
Ungarisch
Italienisch
Japanisch
Koreanisch
Mandarin (China/vereinfacht)
Mandarin (Taiwan/traditionell)
Norwegisch
Polnisch
Portugiesisch (Brasilien)
Portugiesisch (Portugal)
Rumänisch
Russisch
Slowakisch
Spanisch (Spanien)
Spanisch (Lat.Am.)
Schwedisch
Thailändisch
Türkisch

WP-Appbox: Stimmübersetzer – Fremdsprachen sofort sprechen und übersetzen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple klärt auf: Apple Music zählt Herzen, aber keine Überspringung

In Apple Music hat Apple eine systemweite Like-Funktion für Songs eingebettet, die es der Software im Hintergrund ermöglichen soll, euren Geschmack ausfindig zu machen. Auch bei Beats1 und den anderen Radio-Stationen ist ein Herz unter dem Cover zu sehen. Wenn ihr dieses drückt, dann ändert sich kurzfristig erst einmal gar nichts. Die Songs im Radio können sich ja ohnehin nicht austauschen, da diese weltweit einheitlich und von Editoren und Kuratoren ausgewählt worden sind. Allerdings nimmt Apple euren Tipp schon wahr – denn damit beeinflusst man die "Für dich"-Sektion maßgeblich.

Gegenüber Jim Dalrymple erklärt Apple, dass ein Überspringen des Liedes in einer Playliste hingegen keinen Einfluss auf die Auswahl hat, da das verschiedene Gründe haben kann.

Wenn ihr mit einer Empfehlung in der "Für dich"-Sektion gar nicht zufrieden seid, dann einfach lange drauf tippen und dies kenntlich machen. So wird Apple Music von Zeit zu Zeit schlauer und merkt sich euren Geschmack.

Dann gibts da noch den Stern…

Neben dem Herz habt ihr bestimmt auch schon einmal den Stern an dieser Stelle gesichtet. Und zwar genau dann, wenn ihr einen Sender basierend auf den Song erstellt habt (Drei Punkte neben dem Lied – Sender starten). Dieser Stern funktioniert anders, als ein Herz. Denn er beeinflusst nur die aktuelle Station, nicht aber euer gesamtes Profil. So wird dann im Verlaufe der Station eine ähnliche Richtung eingeschlagen, wenn euch ein Song gefällt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzkrise: Griechen können Apple Music nicht buchen

Die von der Finanzkrise gebeutelten Griechen haben im Moment garantiert andere Sorgen.

Doch sie können derzeit nicht einmal ihre Rechnungen bei Apple bezahlen.Wegen der Beschränkungen des Finanzverkehrs funktioniert bei vielen griechischen Apple-Kunden das Bezahlen per Kreditkarte nicht mehr.

Bezahlen für iCloud nicht möglich

Größere Hardware-Anschaffungen (die im Moment ohnehin nur bei den Wenigsten anstehen dürften) sind damit ebenso unmöglich wie das Bezahlen von Downloads und Abos wie iCloud oder iTunes Match.

Griechisches iPhone

Laut AppleInsider verschickt Apple an griechische Kunden Mails wie diese: “Am 30. Juni haben wir versucht, Ihr Konto mit den Gebühren für 20 GB Speicherplatz in iCloud zu belasten, doch es gibt Probleme mit Ihrer Zahlungsweise. Sollte es nicht möglich sein, Ihr Abonnement zu verlängern, stufen wir Ihren Speicherplatz auf die kostenlosen 5 GB zurück.”

Auch Apple Music betroffen

Auch Apple Music können viele Griechen damit nicht abonnieren – denn auch wenn die ersten drei Monate kostenlos sind, ist dennoch eine gültige Zahlungsart erforderlich.

Aber wie gesagt: Wenn das das größte Problem für das schöne Land und seine Menschen wäre, wären wir alle ein Stück weiter…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiere Zoo & Farm für Babys Free

Ihr Kind wird mehr als 20 Sounds von Tieren auf spielerische Weise mit dieser lustigen App zu lernen.
Tiere Zoo & Farm für Babys ist eine Anwendung , die Sie oder Ihr Kind in die magische Welt der Tiere und Vögel stattfinden wird.
Komm und spiel mit diesen niedlichen Animationen Tiere!
Entdecken Sie die Tiere in 3 verschiedene Welten mit Ihrem Kind. Durch Tippen auf die Tiere, die sie sich bewegen und ihre jeweiligen Rausch
Tiere Zoo & Farm für Babys ist für alle Modelle von iPad, iPhone und iPod kompatibel.

Eigenschaften:
– Sehr leicht und einfach zu unterhaltsamen Spiel spielen
– Schön illustriert Animated Tierbilder
– Klare Animal Sounds

Es hilft Ihrem Kind :
– Entwicklung akustische, visuelle und Feinmotorik
– Erkennen Tiere
– Relate Tiere , ihre Sounds

WP-Appbox: Tiere Zoo & Farm für Babys Free (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android-Marktanteil in den USA weiter rückläufig

Obwohl Samsung minimale Zuwächse verzeichnete, hat Apple mit iOS und dem iPhone in den USA gegenüber Android als Plattform bei Mobilfunk-Kunden in den drei Monaten bis Mai 2015 weiter zulegen können. Apple gewinnt als Hersteller ComScore hat einen Bericht über Marktanteile bei Smartphone-Herstellern veröffentlicht, der Aufschluss darüber zu geben scheint, dass Apple in seinem Heimatmarkt (...). Weiterlesen!

The post Android-Marktanteil in den USA weiter rückläufig appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gehäuse des iPhone 6s soll weitgehend unverändert bleiben

Bereits seit 2008 verfolgt Apple bei der Entwicklung neuer iPhone-Modelle ein Tick-Tock-Prinzip – zuerst stellt Apple ein gänzlich neues iPhone mit neuem Design und neuer Hardware vor, im Jahr darauf das S-Modell mit verbessertem Innenleben. Dies wird offenbar auch beim iPhone 6s, dessen Vorstellung im September erwartet wird, eintreffen. Im Internet sind hochauflösende Bilder des vermeintlichen iPhone-6s-Gehäuses aufgetaucht, das nur sehr geringfügige Änderungen im Vergleich zum aktuellen...

Gehäuse des iPhone 6s soll weitgehend unverändert bleiben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Back-In-Time

Back-In-Time allows users to transcend Time Machine restoration possibilities. Back-In-Time offers an easy access to all the data backed up by Time Machine.” Purchase for $14.99 (normally $29.99) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES July 6th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald neue Farben für iPod?

Wird Apple am 14. Juli sein iPod-Portfolio aktualisieren? Im Zuge der Veröffentlichung von iTunes 12.2 wurden Fotos von iPods in neuen Farben öffentlich, die auf ein Update hinweisen könnten. Die Verkaufszahlen für Apples iPods sinken seit einigen Jahren, nicht zuletzt, weil Apple das iPhone als besseren iPod positioniert und viele Funktionen beim Musikabspielgerät vermissen lässt, (...). Weiterlesen!

The post Bald neue Farben für iPod? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: