Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

339 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

24. Juni 2015

Modulares Handy mit Konzept

Modulares handy konzept

Während Nokia nach Jahrzehnten der Trägheit wild mit Patentklagen um sich schlägt und es nicht schafft ein konkurrenzfähiges Handy auf den Markt zu bringen, entwickeln selbst kleinere Designer vollkommen neue Konzepte fern von iPhone und Co. So auch Wen-Tsung Lin und Wan-Rurng Hung. Die beiden Designer haben ein Tastenhandy mit modularem Aufbau konzipiert. Je nach Aufgabenbereich kann man sich sein persönliches Handy zusammenstellen. Wer eine Kamera braucht, schiebt sie einfach zwischen SIM-Modul und Batterie-Modul. Oder wer auf Kamera verzichten kann, aber dafür mehr Akkuleistung will, könnte gleich zwei oder drei Batterie-Module in das Handy schieben. Ob dieses Konzept jemals in Produktion gehen wird, ist ungewiss. Sicher wäre jedoch, dass Nokia die beiden Designer vorher bis auf die Knochen verklagen würde.

Yanko Design

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affiliate-Marketing: Base mobbt Partner aus Programm

Die Affiliate-Marketing-Abteilung des Mobilfunk-Anbieters Base scheint Spaß daran zu haben, seine Partner aus dem Programm zu mobben. Nur weil Webseiten kein entsprechendes Banner veröffentlichen wollten, wurde ihnen der Zugang nun gekündigt. Affiliate-Marketing ist zeitaufwändig für Webseiten, die in erster Linie Content produzieren, so wie beispielsweise Macnotes. Anders ist es bei Preissuchmaschinen wie Idealo oder Guenstiger (...). Weiterlesen!

The post Affiliate-Marketing: Base mobbt Partner aus Programm appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Kiel und Karlsruhe jetzt mit geführter 3D-Flyover-Tour

Apple hat in Apple Maps kürzlich sieben weitere Städte mit 3D-Karten für die Flyover-Ansicht bzw. mit geführten 3D-Flyover-Touren ausgestattet. Diesmal sind mit Kiel und Karlsruhe auch wieder zwei deutsche Städte dabei, die aus der geführten Vogelperspektive erkundet werden können. Bisher gab es für die beiden Städte nur den statischen Flyover-Modus, der bereits seit Ende April...

Apple Maps: Kiel und Karlsruhe jetzt mit geführter 3D-Flyover-Tour
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit flexiblem OLED-Display frühestens 2018

Die Veränderungen, die das iPhone 6S im Vergleich zum iPhone 6 mit sich bringen wird, sind zu erahnen. Wir rechnen unter anderem mit einem A9-Chip, 2GB Arbeitsspeicher, einer 12MP Kamera, einem verbesserten Touch ID Fingerabdrucksensor sowie der Force Touch Technologie. Doch das iPhone 6S ist nicht das einzige iPhone, welches sich derzeit bei Apple in der Entwicklung befindet. Auch zu den iPhone-Generationen der kommenden Jahre wird sich Apple bereits erste Gedanken gemacht haben.

iphone6_test2

Flexibles OLED-Display frühestens 2018

Neben einem iPhone ohne physikalischen Homebutton könnte Apple zukünftig auch ein flexibles OLED-Display einsetzen. Aus Industriekreisen ist zu vernehmen, dass südkoreanische Displayhersteller derzeit versuchen, Apple vom Einsatz flexibler OLED-Displays beim iPhone zu überzeugen. Dies soll jedoch frühestens 2018 der Fall sein.

Apple plant den Wechsel von IPS auf OLED sehr sorgfältig. Noch scheint die IPS-Technologie für Apple beim iPhone die richtige zu sein. Bisher setzt der Hersteller nur bei der Apple Watch und somit bei einem Display von maximal 42mm auf die OLED-Technologie.

„It is very likely that the first flexible iPhone may be introduced in 2018, as Apple’s top-tier display suppliers are working on it,“ the source said, referring to Samsung and LG Display, both of whom are believed to be Watch panel suppliers.

Für 2018 wird der Einsatz von OLED beim iPhone erwartet, so Business Korea. Als Zulieferer sind Samsung und LG Display im Gespräch, die Apple auch derzeit mit dem Großteil der benötigten Displays beliefern. LG plant, eine LCD-Fertigungsstraße für OLED umzubauen. Die Massenproduktion soll allerdings erst 2017 anlaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: XXL Leuchtreklame für Beats 1 am Times Square

Kurz vor dem Start von Apple Music gibt es eine neue XXL Leuchtreklame.

Wer schon mal am New Yorker Times Square war, kennt die riesigen blinkenden Werbetafeln nur zu gut. Seit heute Abend findet auch Apple Music hier seinen Platz. Auf einer der großen Werbeflächen trommelt Apple für seine Radiostation Beats 1 bei Apple Music.

Beats 1 Times Square“Worldwide. Always on”, heißt es in der knalligen Werbung, die so ganz ohne Apple-Logo auskommt.

Beats 1 wird rund um die Uhr und weltweit senden. Einer der Beats-1-DJs, Zane Lowe höchstpersönlich, hat das Bild der Reklametafel getwittert.

Beats 1 geht als Bestandteil von Apple Music am kommenden Dienstag auf Sendung. Apple Music, das sich heute wie berichtet mit wichtigen Indie-Labels einigte und Pharrell Williams exklusiv verpflichtete, startet am 30. Juni die dreimonatige und kostenlose Testphase. Danach wird Apple Music 9,99 Euro (Einzellizenz) bzw. 14,99 Euro (Familien-Abo für bis zu sechs User) kosten – hier geht’s zu Apple Music.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufsstart Apple Watch in der Schweiz: Das müsst ihr wissen

Apple-Watch-Weather-Info

Am Freitag startet endlich der Verkauf der Apple Watch auch bei uns.

Rund 2.5 Monate nach dem internationalen Verkaufsstart können wir ab Freitag die Apple Watch auch kaufen. Aber wie genau geht das ? Lässt sich die Uhr einfach so im Apple Store kaufen ? Muss man lange warten ? Was passiert am Freitag Morgen ?

Nachdem es einige Verwirrung rund um den Verkaufsstart gab, habe ich bei Apple nachgefragt wie das denn nun genau geht wenn ich schnellstmöglich so eine Uhr möchte.

Im Unterschied zum Verkaufsstart im April den ersten sieben Ländern wird Apple bei uns auch Uhren in den Apple Retail Stores vor Ort anbieten können. Wie ihr diese bekommt erkläre ich in diesem Beitrag:


Es wird wohl keine Schlangen vor den Apple Store geben dieses mal. Im Gegensatz zum Verkaufsstart eines iPhones geht Apple das ganze bei der Apple Watch etwas anders an. Das liegt daran, dass die Smartwatch ein neue Produktkategorie für Apple ist und es rund 100 verschiedene Kombinationsmöglichkeiten der Uhr gibt.

Ab wann kann ich die Apple Watch online bestellen ?
Die Apple Watch könnt ihr ab Freitag morgen 07:01 Uhr im Apple Online Store bestellen. Dann steht auch die genauen Schweizer Preise fest. Ihr habt dann die Möglichkeit euer Modell nach Hause liefern zu lassen oder in einen der 4 Schweizer Apple Stores. Wenn ihr sie nach Hause liefern lasst, habt ihr Anrecht auf eine persönliche Setup-Beratung per Video sobald die Apple Watch bei euch angekommen ist.

Im Apple Store wird euch ebenfalls ein Setup angeboten bei welchem ihr die Uhr mit eurem iPhone koppeln könnt und die wichtigsten Funktionen erklärt bekommt.

Was kostet die Apple Watch ?
Apple wird die Schweizer Preise erst am Freitag früh kommunizieren. Ich gehen aber davon aus, dass sich diese eng an die Euro Preis der Uhr in Deutschland anlehnen werden.

Kann ich die Apple Watch direkt im Apple Retail Store kaufen ?
Jaein. Apple wird verschiedene Modelle auf Lager haben, verlangt aber eine vorgängige Reservierung. Diese könnt ihr entweder beim Kauf im Online Store oder mit der Apple Store App tätigen. Ist die Uhr an Lager könnt ihr sie gleich abholen. Es ist also theoretisch auch möglich direkt vor dem Apple Store eine Uhr zu reservieren und dann abzuholen.

Wie lasse ich mich beim Kauf beraten, welches Modell soll ich wählen ?
Es gibt drei verschiedene Modellreihen der Apple Watch. Die günstigste Apple Watch Sport mit Aluminiumgehäuse und Ion-X gehärtetem Glas. Dann gibt es die teurere Apple Watch, welche mit Saphir Glas und Edelstahlgehäuse daherkommt. Wer ganz ganz viel Geld ausgeben möchte entscheidet sich für die Apple Watch Edition aus gelb oder rosé Gold.

Dazu gibt es jede Menge Armbänder von Kunstoff über Leder bis Edelstahl.

Wer den Überblick verliert kann bei Apple einen Termin zur Anprobe ausmachen. Dort lassen sich dann alle Modelle vergleichen und ausprobieren. Je nachdem für welches Modell man sich entscheidet lässt sich die Uhr dann auch gleich mitnehmen.

Gibt es Wartezeiten ?
Sicher. Die Apple Watch wird zwar nicht so heiss begehrt sein wie die iPhones, aber je nach Modell kann es zu Wartezeiten nach der Bestellung kommen. Apple wird auch nicht alle Modell-und-Armband Kombinationen im Laden haben. In Europa hat sich die Lieferzeit der Apple Watch zwar inzwischen auf rund ein bis zwei Woche eingependelt, das Apple Watch Modell mit schwarzem Edelstahlarmband ist aber praktisch überall ausverkauft.

Fazit:
Apple tut viel um Fehlkäufe vermeiden zu helfen. Das persönliche Setup und die damit verbundene Beratung sind bisher einmalig bei Smartwatches. Der Nachteil ist, dass man nicht mal so eben schnell eine Apple Watch kaufen gehen kann. Wie stark die Nachfrage nach der neuen Apple Uhr in der Schweiz sein wird erfahren wir am Freitag. Ich werde sicher beim Apple Retail Store in Zürich vorbeischauen und mit ein Bild vor Ort machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger ohne Facebook Account nutzbar

Facebook möchte nun noch mehr User zu seinem Messenger-Dienst ziehen. Mit dem neuesten Update ist es auch möglich, die Software zu nutzen, ohne einen Facebook-Account zu besitzen. Man registriert sich dann einfach mit seiner Handynummer, wie es beispielsweise auch schon beim populären WhatsApp der Fall ist. Allerdings gibt es diese Registrierung erstmal nur in den USA, Kanada, Peru und Venezuela. Andere Länder werden aber natürlich folgen.

In einem Blogpost erklärt Facebook die Entscheidung. Man möchte die Dienste des Messengers noch mehr Nutzern zugänglich machen. Auch die Zusatzfunktionen wie Anrufe können dann ohne Facebook-Account genutzt werden.

Der Facebook Messenger soll von über 700 Millionen Menschen genutzt werden. Damit ist der Dienst nah an WhatsApp mit 800 Millionen Nutzern dran. Aber WhatsApp befindet sich seit letztem Jahr ja auch unter der Obhut des blauen sozialen Netzwerks.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Messenger: Update bringt Apple Watch Unterstützung und Bot-API

Nicht nur der Facebook Messenger buhlt am heutigen Abend um neue Nutzer, auch die Entwickler von Telegram spendieren ihren gleichnamigen Messenger ein Update, welches Nutzer bei Laune halten sollen. Unter anderem bringt Telegram 3.0 die Apple Watch Unterstützung sowie eine neue Bot-API.

Apple Watch Kompatibilität

telegram_apple_watch

Mit dem Update auf Telegram 3.0 bewerben die Entwickler insgesamt drei Neuerungen in den Release-Notes. Interessanterweise ist die Nennung der Apple Watch Kompatibilität nicht dabei. Wie dem auch sei, ab sofort ist der Telegram Messenger mit der Apple Watch kompatibel, so dass ihr mit der Apple Watch Nachrichten empfangen und schreiben könnt.

Neue Bot-API

Ihr könnt zudem Nutzer anhand ihres Benutzernamens direkt über die Chatliste suchen, ihr erhaltet neue Tabs im Sticker Panel für alle eure eigenen Sticker-Pakete und zudem gibt es eine neue Bot-API, die für alle kostenlos verfügbar ist. Könnt ihr programmieren? Dann könnt ihr eigene Bots für Spiele, Dienste oder weitere Features kreieren. Telegram öffnet sich für Entwickler, so dass diese Bots für den Messenger entwickeln können.

Gefühlt können die Bots innerhalb von Telegram alles erledigen. Die Entwickler von Telegram geben ein paar Beispiele, die während der Beta-Phase entwickelt wurden

  • @ImageBot – send this bot a keyword and it’ll provide you with a relevant picture.
  • @TriviaBot – test your trivia knowledge or add to groups to compete with friends.
  • @PollBot – add this one to group chats to create polls.
  • @RateStickerBot – discover and rate new stickers.
  • @AlertBot – set a time and this bot will send you a reminder for anything you like.
  • @HotOrBot – find friends with this Tinder-like dating bot.
  • @GithubBot – track GitHub updates.

Telegram 3.0 ist 33MB groß, verlangt nach iOS 6.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Entwicklung: Der kleine Kampf mit Apple

App_Store_Logo_iOS_7-1

Wie ihr sicherlich schon wisst, haben wir heute unsere erste eigene App in den App Store gebracht und damit auch so unsere Mühen gehabt. Wir entwickeln seit gut 6 Monaten an der App und haben uns sehr viel selbst beibringen müssen, um die App irgendwann auch in den App Store zu bekommen. Doch waren die technischen Hürden lange nicht so groß wie die Hürden, die uns Apple teilweise in den Weg gelegt hat. Einerseits begrüßen wir diese Einschränkungen von Apple sehr – auf der anderen Seite finden wir viele Argumente einfach nur ärgerlich. Wir wollen euch nun einen kleinen Einblick geben, wie wir die App in den App Store gebracht haben.

3-mal eingereicht und wieder abgelehnt
Seit Anfang Mai 2015 ist die App von unserer Seite technisch fertiggestellt worden und wir haben den ersten Versuch gewagt, die App einzureichen. Leider haben wir zu viele Markennamen von Apple verletzt, die App wurde sofort abgelehnt und wir mussten vieles ändern. Dann folgte auch gleich der nächste Streich bei Versuch Nr. 2: Hier wurde uns mittgeteilt, dass wir das iPhone 4 nur “mäßig” unterstützen und dass dies nicht im Sinne von Apple wäre. Wir bauten also auch dies um und mussten die App ein drittes Mal einreichen. Wie ihr wisst, verwenden wir bei unserem Logo einen Apfel und dies war auch dass auch Anstoß der dritten Ablehnung und schafften es schließlich in den App Store.

Es kostet alles Zeit
Mit diesen Veränderungen haben wir unseren geplanten Release – vor der WWDC 2015 – leider nicht halten können und mussten in Summe über 40 Tage warten, bis Apple die App dann wirklich freigegeben hat. Viele Entwickler kostet dies nicht nur Nerven, sondern auch bares Geld. Somit verstehen wir nun selbst die Aufregung rund um die Prüfprozesse von Apple und sind der Meinung, dass es hier und da sicherlich etwas lockerer zugehen sollte.

UNSERE APP DOWNLOADEN

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Rekordquartal voraus - hohe Nachfrage nach der Apple Watch

Das iPhone 6 stellte für Apple einen gewissen Kurswechsel dar. Vertraute Apple zuvor immer auf vergleichsweise kleine Displays, so setzte Apple mit der achten iPhone-Generation auf Displays mit 4,7 Zoll bis hin zu riesigen 5,5 Zoll. Viele Marktforscher hatten noch zu Zeiten der 4"-Displays immer wieder darauf hingewiesen, dass Apple nur mit größeren Displays auch weitere Kundenschichten ansprec...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zürich Offline Map – Stadt Metro Airport

Zürich Offline Map ist Ihre ultimative Reisebegleiter Zürich, bietet Zürich offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Karte, diese App Ihnen große Reiseerlebnis. GPS-Tracking Ihre Position in Zürich Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist kein WiFi, kein 3G, Roaming KEINE Daten benötigt. 100% offline. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren. Adresse Lesezeichen helfen Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise vorher. Mit dieser App können Sie bequem in Zürich selbst reisen ohne Führer. Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner.

Zurich Top 10 Attractions:
1, Old Town
2, Kunsthaus Zurich
3, Zurich Zoo
4, Zurich Rietberg Museum
5, Schanzengraben
6, Landesmuseum
7, Uetliberg
8, Grossmunster
9, Fraumunster
10, Bahnhofstrasse

WP-Appbox: Zürich Offline Map - Stadt Metro Airport (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Apple soll noch heute iOS 8.4 Gold Master und iOS 9 Beta 2 veröffentlichen

Der Tech-Blog BGR hat aus verlässlicher Quelle erfahren, dass Apple noch heute den Gold Master (also die quasi fertige Version) von iOS 8.4 und die zweite Betaversion von iOS 9 veröffentlichen wird. Überraschend wäre dieser Schritt nicht. iOS 8.4 wird immerhin spätestens mit dem Start von Apple Music am 30. Juni erscheinen, der Gold Master rund eine Woche davor würde zu diesen Plänen passen. BGR hat außerdem...

[UPDATE] Apple soll noch heute iOS 8.4 Gold Master und iOS 9 Beta 2 veröffentlichen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram Version 3.0: Messenger jetzt mit Apple Watch-Anpassung

Der Kampf der mobilen Messenger geht weiter, mit dem heutigen Update auf Version 3.0 bringt Telegram sich selbst gegenüber der Konkurrenz in Führung: Die App ist nun auch als Anwendung auf der Apple Watch verfügbar.


Telegram Apple Watch

Unter iOS gibt es vor allem vier Messenger, die sich gegenseitig mit Funktionen übertrumpfen und damit um die Gunst der Nutzer buhlen. Mit der Veröffentlichung der Apple Watch im April diesen Jahres war es nur eine Frage der Zeit, bis sich die erste App mit einer Anpassung für das Handgelenk als bester Messenger dem Nutzer anbietet, heute macht Telegram diesen Schritt.

Das Update auf Version 3.0 bringt für Telegram-Nutzer mit einer Apple Watch eine sehr große Neuerung: Sie können jetzt direkt auf ihrer Uhr Nachrichten sehen, auf Nachrichten antworten und neue Konversationen starten. Das Interface ist dabei, wie bei den meisten Apple Watch-Anwendungen, sehr einfach gehalten und bietet trotzdem Zugriff auf die meisten Funktionen von Telegram. Beim Start der App landet man in einer Liste aller Konversationen und kann vor dort direkt einen Kontakt oder eine Gruppe auswählen und die entsprechende Konversation anschauen. Tippt man eine Konversation an, landet man in einem sehr verständlichen Interface mit den letzten Nachrichten und Optionen zur Antwort. Mit einem Force Touch auf diese Übersicht aller Konversationen kann man ein neues Gespräch starten und dazu per Spracheingabe einen Kontakt aus einer Liste auswählen. Wichtig sind in dieser Ansicht zwar vor allem die neusten Nachrichten, Telegram präsentiert die Liste jedoch immer am oberen Ende mit den ältesten Nachrichten, über die digitale Krone oder per Wischgeste auf dem Display kann man dann jedoch zur entsprechenden Stelle navigieren. Antworten kann man auf eine Nachricht in drei verschiedenen Wegen: Mit Siri kann direkt auf der Watch eine Antwort diktiert werden, außerdem kann der aktuelle Standort versendet oder mit einem Emoji beziehungsweise mit einem Telegram-Sticker auf die Nachricht geantwortet werden.

Insgesamt fühlt die Apple Watch-App sich sehr schnell und zum Großteil sehr durchdacht an. Störend ist die nötige Navigation durch die Liste von Nachrichten und die fehlende Möglichkeit, die animierten Smileys, die aktuell nur auf der Apple Watch verfügbar sind, als Antwort auf eine Nachricht zu versenden, Telegram kann nur die normalen Emojis und die eigenen Sticker versenden.

Das heutige Telegram-Update bringt zusätzlich auch noch zwei andere Neuerungen mit: Nutzer können jetzt direkt über ihren Nutzernamen gesucht werden, außerdem können eigene Sticker hinzugefügt und genutzt werden.

Telegram für iOS ist kostenlos im App Store verfügbar, die App ist 33MB groß und erfordert iOS 6.0 oder höher, sie ist bereits für die größeren Bildschirme von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sowie das iPad optimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger ab sofort ohne Facebook Account nutzbar

Facebook hat soeben bekannt gegeben, dass Anwender zukünftig den Facebook Messenge auch ohne Facebook Account nutzen können. Ein Schritt in die richtige Richtung? Was meint ihr? Kann das soziale Netzwerk so weitere Nutzer zumindest für seinen Messenger anlocken?

Facebook Messenger ohne Facebook Account nutzbar

Mit dem Facebook Messenger und WhatsApp blickt Facebook auf zwei echte Schwergewichte im Messenger-Business. Diese „Vormachtstellung“ möchte das soziale Netzwerk weiter ausbauen. Im hauseigenen Blog hat Facebook so eben angekündigt, dass ihr den Facebook Messenger zukünftig auch ohne Facebook Account nutzen können.

facebook_messenger_kein_account

Mit dieser Maßnahme, so Facebook, können noch mehr Menschen die Funktionen des Messengers, inklusive Versand von Fotos, Videos, Gruppenchats etc. genießen. Nach dem Start des Messenger erhaltet ihr die Option „Not on Facebook“. Wählt ihr diese an, könnt ihr euch mit eurem Namen, der Rufnummer und einem Foto anmelden. Über die Rufnummer wir dann nach Facebook Kontakten gesucht. Diese werden eurem Adressbuch im Facebook Messenger hinzugefügt.

Inwiefern Kunden das Angebot nutzen und Facebook dadurch die Nutzerzahlen des Facebook-Messengers steigern kann, bleibt abzuwarten. Zunächst startet der Service in den USA, Kanada, Peru und Venezuela. Der internationale Start erfolgt später.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger jetzt ohne Facebook nutzen

Ab sofort ist es möglich, den Facebook Messenger auch ohne eigenen Facebook-Account zu nutzen. Somit kann der Personenkreis der Chatfreunde sich um diejenigen erweitern, die dem Social Network nicht beitreten wollen. Vorerst aber nur in ausgewählten Ländern. Wer den Facebook Messenger für iOS oder Android in der jüngsten Version installiert, für den gibt es ein (...). Weiterlesen!

The post Facebook Messenger jetzt ohne Facebook nutzen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Formulas: Foto-Effekte und Rahmen für einen echten Vintage-Look

Der Entwickler Samer Azzam ist vielen Nutzern bestimmt schon durch seine Apps ProCam 2, Living Planet oder Stackables bekannt. Seit diesem Monat ist auch das neueste Werk, Formulas, erhältlich.

Formulas 1 Formulas 2 Formulas 3 Formulas 4

Formulas (App Store-Link) richtet sich als Universal-App an iPhone- und iPad-Besitzer, die ihren Fotos einen gewissen Look verpassen wollen. Der Entwickler hat bei der Erstellung seiner neuesten Applikation darauf geachtet, hochwertige, vielschichtige Filter in der App zu präsentieren, um den Bildern nach der Bearbeitung einen sehr eigenen Vintage-Look zu verpassen. Inspiriert wurde er dabei vom Fotografen Dirk Wuestenhagen, der diese Effekte aus Texturen, Filtern, Farbverläufen und anderen Anpassungen kreiert hat und damit einen Gegenpol zu den gewöhnlichen Filtern, wie man sie von Instagram und Co. kennt, schuf.

Die Anwendung kann seit Anfang Juni für 1,99 Euro aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation 234 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad. Darüber hinaus sollte man mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Neben einer Optimierung für das iPhone 6 gibt es auch eine deutsche Lokalisierung für Formulas.

Insgesamt stehen in der App aktuell knapp 30 verschiedene „Formeln“, also aus mehreren Effekten bestehende Filter zur Anwendung auf die eigenen Bilder bereit. Wer einen Eindruck von mit Formulas bearbeiteten Fotos bekommen möchte, kann bei Instagram nach formulas_app und dem Hashtag #formulasapp suchen, oder direkt diesem Link folgen, dort gibt es bereits eine Menge eindrucksvoller Werke zu sehen, die mit der App entstanden sind.

Verlustfreie PNG- und TIFF-Bearbeitung in Formulas möglich

Neben den Foto-Filtern stellt der Entwickler Samer Azzam auch eine Auswahl an Vintage-Fotorahmen bereit, die sich in verschiedenen Breiten auf das jeweilige Bild anwenden lassen. Die Einstellung der Rahmendicke erfolgt dabei im entsprechenden Menü über einen Schieberegler am unteren Bildschirmrand. Nach erfolgter Bearbeitung kann das Foto abschließend in der Camera Roll gesichert, bei Facebook, Twitter oder Instagram geteilt, oder auch per E-Mail verschickt werden. Formulas unterstützt dabei Auflösungen bis zu 16 Megapixel auf neueren Geräten und eine verlustfreie PNG- und TIFF-Bearbeitung.

Sicher lassen sich ähnliche Vintage-Effekte auch mit anderen Foto-Apps kreieren, allerdings dürfte der Bearbeitungsprozess mit Formulas deutlich schneller von der Hand gehen. Wer gern selbst eigene „Formulas“ erstellen möchte, sollte sich die App Stackables (App Store-Link) vom gleichen Entwickler ansehen: Dort können individuelle Foto-Filter aus mehreren Ebenen erstellt und gespeichert werden.

Der Artikel Formulas: Foto-Effekte und Rahmen für einen echten Vintage-Look erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztest: Anker 60 Watt sechs Port USB-Ladegerät

Vor einiger Zeit haben wir das 40 Watt fünf Port USB-Ladegerät von Anker unter die Lupe genommen. Der Nachfolger bietet nun einen Port mehr und auch gleich noch mehr Watt pro Port. Wir haben das sechsfach-Ladegerät unter die Lupe genommen und alle verfügbaren Devices angeschlossen. Hier unser Kurztest.

In der heutigen Zeit wird schnelles Laden immer...

Kurztest: Anker 60 Watt sechs Port USB-Ladegerät
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird angeblich 53 Millionen iPhones im Q2 2015 verkaufen

Die Nachfrage für Apples aktuelle Flaggschiff-Geräte iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist nach wie vor recht groß. In Hinblick auf den demnächst beendeten Produktzyklus beeindrucken vor allem die Verkaufszahlen der Apple-Smartphones in China. Allein im zweiten Quartal 2015 soll der Hersteller demnach insgesamt 53 Millionen iPhones weltweit verkaufen.

iPhone 6s

Die Investmentbank Morgan Stanley veröffentlichte heute eine Analyse zu den prognostizierten Absatzzahlen von Apple im zweiten Quartal des laufenden Jahres. Demnach rechnet die Analystin Katy Huberty mit 53 Millionen verkauften iPhones.

Höhere Nachfrage bei der Apple Watch als beim iPhone 1G

Die Nachfrage der Kunden nach der Apple Watch ist ebenso ansprechend. Laut Katy Huberty ist diese gut 20 Prozent höher als zur Markteinführung vom iPhone der ersten Generation. Da es sich um eine vollkommen neue Produktgruppe im Sortiment von Apple dreht, rechnet die Analystin mit einer sehr positiven Entwicklung der Absatzzahlen.

Doch nach wie vor stellt das iPhone das wichtigste Produkt für Apple dar. So freut sich Huberty bereits auf das iPhone 6s sowie auf eine womöglich günstigere Variante der Smartphone-Reihe, die für nur 99 US-Dollar mit Vertrag verkauft werden soll.

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neues Sonic Game, Simpsons Update und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Ab sofort ohne FB-Account

Der Facebook Messenger kann ab sofort auch ohne Facebook-Account genutzt werden:

Messenger Messenger
(58958)
Gratis (universal, 71 MB)

Simpsons mit großem Update

In der neuesten Version 4.15.0, aktuell zum Download bereit, wird eine Art Fußball (“Tipp-Ball”) gespielt. Auch ein Team von sportlichen Springfieldern kann aufgestellt und eingesetzt werden.

Die Simpsons™: Springfield
(77832)
Gratis (universal, 68 MB)

Cloud Outliner gratis statt 4,99 Euro

Die produktive App mit Evernote-Support wird für kurze Zeit zum Nulltarif angeboten:

Neues Sonic-Spiel

SEGA hat einen neuen Endless-Runner in den Store gepackt – der 2D-Sidescroller wartet mit bekannten Charakteren auf:

SONIC RUNNERS SONIC RUNNERS
(6)
Gratis (universal, 79 MB)

Sonic Runners

Aus für Circa News

Drei Jahre nach ihrem Start wird die News-App Circa eingestellt. Es fehlt ganz einfach an Geld für den weiteren Betrieb:

Circa News Circa News
(101)
Gratis (iPhone, 28 MB)

Bowling Central jetzt noch besser

Die Bowling-Simulation, im Januar ausführlich von uns gewürdigt und auch auf Apple TV spielbar, wurde per Update um einen neuen lokalen Multiplayer, 45 Level und zwei neue Powerups erweitert:

Bowling Central Bowling Central
(16)
Gratis (universal, 67 MB)

World of Tanks Blitz feiert

Am 26. Juni wird die App ein Jahr alt. Zum ersten Geburtstag werden User in ihrem Account ein Geschenk vorfinden. Es soll auch tägliche spezielle Preise in dem Game zu gewinnen geben. Startschuss aber erst am Freitag!

World of Tanks Blitz World of Tanks Blitz
(3181)
Gratis (universal, 1193 MB)

Monument Valley mit Geschenk

Auch die Macher von Monument Valley zeigen sich spendabel. Bitte vormerken: Morgen, Donnerstag, wird das Level-Pack “Ida’s Dream” verschenkt:

Monument Valley Monument Valley
(2811)
3,99 € (universal, 262 MB)

iTopnews-App des Tages

Das neu erschienene Casual-Game bietet 250 erfrischende Level – unsere ausführliche Review hier:

Lines the Game Lines the Game
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 19 MB)

Neue Apps

Neuer First-Person-Platformer, der vor rund 200 Jahren im Weltraum angesiedelt ist:

Space Platform Space Platform
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 88 MB)

Neues Mini-Spiel für Wintersportfreunde – mit verblüffenden Ähnlichkeiten zu Skiing Yeti Mountain:

Ice Ski Downhill - Mountain High Adventure Ice Ski Downhill - Mountain High Adventure
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 3.7 MB)
Skiing Yeti Mountain Skiing Yeti Mountain
(20)
Gratis (universal, 55 MB)

Mit dieser App lässt sich Euer Englisch spielerisch verbessern bzw. auffrischen:

Sentence Master Sentence Master
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 45 MB)

Geschmackvoll oder nicht? In dieser Musik-App sollt Ihr trommeln, um die weltweite Hungersnot zu bekämpfen:

Hunger Beat Hunger Beat
Keine Bewertungen
0,99 € (iPad, 16 MB)

Neues Puzzle mit Teleporter-Mechanik, angelegt als Free-to-Play:

Cham Cham Cham Cham
(45)
Gratis (universal, 89 MB)

Updates

Das Space-Abenteuer für kleine 99 Cent lohnt den Download jetzt erst recht – es gibt gleich fünf neue Kapitel:

Last Voyage Last Voyage
(77)
0,99 € (universal, 154 MB)

In dem Messenger könnt Ihr nun auch Bildunterschriften, Musik und Fotos zu später verschwindenden Nachrichten hinzufügen:

Skype Qik: Gruppen-Videonachrichten
(21)
Gratis (iPhone, 23 MB)

Das wunderbare Spiel wurde von einen lästigen Bugs bereit, wer’s noch nicht kennt – unbedingt ausprobieren:

Legend of Grimrock Legend of Grimrock
(55)
4,99 € (iPad, 396 MB)

Das 16-bit-Action-RPG, echt gute Unterhaltung, ist endlich universal geworden:

Destiny Emerald Destiny Emerald
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 28 MB)

Neue Unterwelt, mehr Feinde, neue Pflanzen: Sowas nennen wir XXL-Update.

Craft The World - Pocket Edition Craft The World - Pocket Edition
(72)
9,99 € (universal, 190 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumin

Superkräfte für Ihre Augen!

Lumin ist eine elektronische Lupe für Ihr iPhone oder iPod. Sie vergrößert nicht nur Objekte, sondern kann auch einen Bildverlauf erfassen und Sie können diese Bilder speichern oder per E-Mail, Facebook, Twitter und Instagram mit Ihren Freunden teilen. Eingerastete Bilder können 10 Mal vergrößert werden, oder bei idealer Beleuchtung sogar noch weiter. Zudem können sie automatisch in Ihrem Dropbox-Account gespiegelt werden.

Lumin steuert auch den Kamerablitz auf Ihrem Gerät, sodass Sie dunkle, schwer erreichbare Stellen ganz leicht aufhellen und vergrößern können.

Lumin ist: 
– eine Reihe hochauflösender Lesebrillen, die Sie immer und überall auf Ihrem iPhone dabei haben. 
– eine vielfältige Lupe, mit der Sie eingerastete Bilder vergrößern können
– eine Schnellerfassungs-Kamera, die Bilder nur dann in Ihrer Bibliothek speichert, wenn Sie das möchten 
– ein Mechanismus, mit dem erfasste Bilder schnell über E-Mail, Twitter, Facebook und Instagram geteilt werden können

Trotz der einfachen Handhabung werden Sie unzählige Verwendungsmöglichkeiten für Lumin finden:
– lesen Sie ganz leicht Restaurantkarten, selbst bei dunkler Beleuchtung
– lesen und teilen Sie Weinflaschen-Etiketten 
– zoomen Sie das Kleingedruckte auf Verträgen
– finden Sie – im Dunklen – die Seriennummer auf der Rückseite des Kabelkastens
– überprüfen Sie Ihre Zähne oder Ihr Makeup
– machen Sie schnelle Bilder, die Sie nicht in Ihrer Fotobibliothek haben, aber versenden möchten 
– sehen Sie Käfern in die Augen
– sehen Sie, was unter der Couch oder Ihrem Autositz ist
– senden Sie eine Nahaufnahme der Verletzung Ihres Kindes an den Arzt

WP-Appbox: Lumin (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebot: iPod shuffle in drei Farben für jeweils 32 Euro

Bei Saturn gibt es an diesem Mittwoch eine Kleinigkeit zum kleinen Preis: Den iPod shuffle.

iPod shuffle

Saturn bietet heute im „Late-Night-Shopping“ den iPod shuffle in drei Farben für nur je 32 Euro an. Mit einem Preis von 32 Euro inklusive Versand zu euch nach Hause ist der Elektronik-Fachmarkt rund 10 Euro günstiger als der Internet-Preisvergleich. Bei Apple direkt kostet der iPod shuffle 49 Euro.

Zur Auswahl stehen die drei Farben Spacegrau, Silber und Blau, da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Die Speicherkapazität beträgt jeweils 2 GB, was für rund 400 Lieder reichen dürfte. Gefüllt wird er einfach per iTunes, dabei lassen sich sogar Wiedergabelisten anlegen. Die Wiedergabezeit mit einer Akku-Ladung liegt bei etwa 15 Stunden.

Wofür man den iPod shuffle braucht? Insbesondere beim Sport ist er eine tolle Sache. Ich kann mir jedenfalls kaum vorstellen, ein iPhone 6 Plus in die Hosentasche zu packen oder an den Oberarm zu schnallen, wenn ich Joggen oder ins Fitnessstudio gehe. Ein Display fehlt beim iPod shuffle zwar, mit den Tasten und den Sprachansagen kann man aber recht gut durch verschiedene Wiedergabelisten wechseln. Oder man hört die Musik, wie es beim iPod shuffle ursprünglich geplant war: In einer völlig zufälligen Reihenfolge.

Da bei der letzten Aktion eine Frage aufkam: Der iPod shuffle verfügt nicht über einen 30-Pin-Anschluss. Stattdessen wird er über die Kopfhörer-Buchse aufgeladen und synchronisiert, Apple legt dazu extra ein spezielles USB-Kabel bei. Nur so kann die kompakte Bauform erzielt werden.

Der Artikel Angebot: iPod shuffle in drei Farben für jeweils 32 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karte bei Migros günstiger

Bei der Migros und bei melectronics gibt’s die iTunes Karte mit dem Wert von Fr. 30.- günstiger. Vom 22. – 27. Juni könnt ihr pro Karte Fr. 5.- sparen. Die Aktion gilt in melectronics und grösseren Migros-Filialen, nicht im Online Shop. Der passende Bon kann dem aktuellen Migros Magazin entnommen werden. FullSizeRender Original article: iTunes Karte bei Migros günstiger
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Pharrell Williams-Single wird exklusiv bei Apple Music erscheinen

Zum Start von Apple Music am 30. Juni 2015 wird das kalifornische Unternehmen exklusiv die neueste Single von Pharrell Williams „Freedom“ exklusiv zum Streamen anbieten. Dies bestätigte Pharrell Williams nun auf seiner Facebook-Seite.

Pharrell Williams

In dem Facebook-Post gibt Pharrell Williams allerdings nicht an, wie lange dieser Song nur bei Apple Music zu hören sein kein. Womöglich beläuft sich auf einen kurzen Zeitraum, ehe das Lied dann auch bei den konkurrierenden Musik-Streaming-Anbietern zur Verfügung stehen wird. Nach dieser Meldung ist es des Weiteren möglich, dass das neue Album von Pharrell Williams zunächst auch exklusiv bei Apple Music erscheint.

Bereits im Vorfeld der letzten Apple-Keynote wurde bereits gemunkelt, dass Pharrell Williams womöglich einer der DJs vom neuen Apple-Radio-Sender Beats 1 sein wird. Dies bestätigte sich hingegen nicht. Hierfür sind die DJs Zane Lowe, Ebro Darden und Julie Adenuga nämlich tätig.

Prominenten spielten zuletzt bei Apples Werbeabsichten für Apple Music eine zentrale Rolle. So war unter anderem auch der Rapper Drake auf der Bühne der letzten WWDC Keynote. Ähnlich agierte Apple außerdem bei der Apple Watch. Die Smartwatch in der luxuriösen Ausführung wurde vor dem öffentlichen Launch der Sängerin Beyonce sowie dem Mode-Designer Karl Lagerfeld geschenkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probe-gekocht: Fissler Vitavit Schnellkochtopf mit App-Anbindung

fissler-app-700Fissler bietet seine Vitavit-Schnellkochtöpfe jetzt auch mit iOS-Anbindung an. Wir haben das aus Topf, Bluetooth-Erweiterung und App bestehende Komplettset getestet – drei Komponenten, denen wir jeweils für sich ein paar Sätze widmen wollen. Die Fissler Cooking App Beginnen wir mit der für iPhone und iPad optimierten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger auch ohne Facebook-Account nutzbar

Facebook hat heute bekannt gegeben, den Facebook Messenger für alle Nutzer zu öffnen. Damit ist es keine Pflicht mehr, Mitglied beim sozialen Netzwerk zu sein. Der Haken: Ihr müsst neben eurem Namen auch die Telefonnummer bei der Registrierung angeben. Danach kann das Kontaktbuch hochgeladen werden, das wiederum gleicht Facebook mit den eigenen Mitgliedern ab.

Zu Beginn startet die Alternative nur in den USA, in Kanada sowie Venezuela und Peru. Wann es in Deutschland soweit sein wird, bleibt abzuwarten.

Facebook erhofft sich damit einen deutlichen Nutzerzuwachs für den Messenger nach WhatsApp-Vorbild. Aktuell verzeichnet die App 700 Millionen aktive User im Monat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nachtmodus für Opera Mini

Nachtmodus für Opera Mini

Der iOS-Browser bietet jetzt eine neue Option für die Verwendung in dunkler Umgebung. Sie geht über ein reines Dimmen des Bildschirms hinaus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: Gebrauchte iPhone 6 128GB mit Vertrag nur 9,95 Euro

Neben den iPhone 6 und iPhone 6 Plus Neugeräten bietet die Deutsche Telekom seit Kurzem auch gebrauchte iPhone 6 mit Vertrag und gebrauchte iPhone 6 Plus mit Vertrag an. Solltet ihr derzeit über die Anschaffung eines iPhone 6 nachdenken und muss es nicht zwangsläufig ein iPhone Neugerät sein, so könnte das gebrauchte iPhone 6 mit Allnet-Flat von der Telekom eine echte Alternative sein.

telekom_iphone6_gebraucht

Gebrauchte iPhone 6 mit Vertrag bei der Telekom

Erstmals bietet T-Mobile das gebrauchte iPhone 6 & iPhone 6 Plus mit Vertragsbindung an. Im Vergleich zum Neugerät könnt ihr so einige Euros sparen. Bis zu 250 Euro ist das gebrauchte bzw. neuwertige iPhone 6 & iPhone 6 Plus billiger. Für das iPhone 6 128GB zahlt ihr beispielsweise im Magenta Mobil L nur einmalig 9,95 Euro.

Blicken wir auf die Details. Das iPhone 6 verfügt über ein 4,7“ Retina HD Display, einen A8-Chip, einen M8 Motion Coprozessor, Touch ID Fingerabdrucksensor, FaceTime HD Kamera, 8MP Kamera, WiFi, LTE, Bluetooth 4.0 und vieles mehr. Für das 128GB Modell bezahlt ihr im Tarif Magenta Mobil L gerade mal 9,95 Euro. Der Tarif Telekom Magenta Mobil L bietet euch eine Telefon-Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat, eine Internet-Flat (3GB Highspeed-Volumen mit bis zu 100MBit/s, LTE) und 3 Monate Spotify Premium kostenlos. Im ersten Monat erhaltet ihr sogar das doppelte Highspeed-Volumen und maximale Surfgeschwindigkeit. In diesem Tarif erhaltet ihr 24 Monate lang Online-Rabatt und zahlt nur 62,95 Euro pro Monat.

Für das iPhone 6 64GB zahlt ihr im Magenta Mobil M einmalig nur 39,95 Euro. Der Magenta Mobil M bietet euch eine Telefon-Flat in alle Mobilfunknetze und ins dt. Festnetz, eine SMS-Flat, eine Internetflat (1,5GB Highspeed-Volumen mit bis zu 50MBit/s), und 3 Monate Spotify Premium kostenlos. Im ersten Monat erhaltet ihr sogar das doppelte Highspeed-Volumen und maximale Surfgeschwindigkeit. Aufgrund einer Online-Rabatt-Aktion zahlt ihr für diesen Tarif derzeit nur 53,95 Euro pro Monat.

Was bedeutet „neuwertiges iPhone 6“ für die Telekom?

Die gebrauchten iPhone 6 und iPhone 6 Plus, die die Telekom anbietet, sind technisch und optisch einwandfrei. Dies wurde von einer Fachwerkstatt überprüft und bestätigt. Für die Gebrauchtgeräte gilt die gesetzliche Gewährleistung für 12 Monate.Daneben besteht eine Herstellergarantie nach den Bedingungen des Herstellers. Bis zu 250 Euro könnt ihr auf diesem Weg bei der Telekom sparen.

Hier geht es zu den gebrauchten iPhone 6 bei der Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liquide Metal: Apple verlängert Lizenzierung

Liquide Metal Macbook iPhone iPad Metal

Wie schon vor einem Jahr berichtet, wird auch in diesem Jahr die exklusive Lizenzierung des Werkstoffes “Liquide Metal” von Apple um ein weiteres Jahr verlängert. Bis jetzt hat Apple nur sehr wenig Bauteile mit diesem Werkstoffe gefertigt, hält sich aber mit der exklusiven Nutzung die Türen offen. Gerüchten zufolge möchte Apple genau mit diesem Metall im nächsten Jahr eine Apple Watch auf den Markt bringen, die komplett kratzfest ist und in Kombination mit dem Saphireglas dann kaum zu zerstören ist. Weiters wird gemunkelt, dass Apple auch an einem iPhone arbeitet, welches auf dieses Metall setzt. Auf das iPhone müssen wir aber sicherlich noch einige Jahre warten.

Warum setzt Apple auf diesen Werkstoff?
Die Eigenschaften des Liquide Metal sind sehr speziell und auch die Verarbeitung selbst ist nicht einfach. Aus diesem Grund benötigt auch die Entwicklung der Herstellungsprozesse sehr lange. Man hat sich vor Jahren die Lizenz dazu gesichert und entwickelt wahrscheinlich seit diesem Zeitpunkt an einer sinnvollen Lösung den Werkstoff zu verarbeiten. Dadurch kann man die Lizenzierung auch nicht auslaufen lassen, da andere Unternehmen dann die Möglichkeit hätten, mit der Entwicklung von eigenen Produkten zu starten. So wird Apple so lange es nur geht die Exklusivrechte auf dieses Material behalten, um einen klaren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz zu haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleiner Bauernhof: 3D-Landwirtschaftsspiel für Kinder & Baustellen-App gratis

Die lieben Kleinen träumen häufig davon, einen eigenen Bauernhof zu haben. Wie wäre es dann mit der neuen App Kleiner Bauernhof von Fox & Sheep?

Kleiner Bauernhof 1 Kleiner Bauernhof 2 Kleiner Bauernhof 3 Kleiner Bauernhof 4

Die Entwickler von Fox & Sheep sind uns schon seit längerer Zeit für ihre toll gemachten Kinder-Apps bekannt. Mit Kleiner Bauernhof (App Store-Link) erweitern sie ihr App-Portfolio im deutschen Store um einen weiteren Titel. Die 104 MB große Anwendung benötigt zur Installation mindestens iOS 7.0 sowie einen kleinen Obolus von 2,99 Euro, und kann dann auch auf Deutsch sowie in iPhone 6-optimierter Ansicht genutzt werden.

Der Kleine Bauernhof besteht im Grunde genommen aus zwei verschiedenen Spiel-Szenarien, in denen Kinder bis zu einem Alter von 5 Jahren nicht nur Traktoren und Mähdrescher fahren, sondern auch Tiere mit Futter versorgen müssen. Neben einer Ackeransicht, bei der es heißt, das Feld zu bestellen, gibt es auch eine Bauernhof-Idylle, in der mit kleinen Fahrzeugen Wasser und Futter für Hühner, Schweine und Kühe verteilt werden muss.

Um die Motivation für diese Arbeiten zu erhöhen, können die Kleinen für erfolgreiche Tätigkeiten kleine Sterne gewinnen, mit denen sich dann tolle Sticker freischalten lassen: So gibt es beispielsweise für das Bewässern des Schweinetrogs einen Hahn zur Belohnung, der dann in einem kleinen Stickeralbum erscheint. Die Steuerung der Fahrzeuge erfolgt übrigens kindgerecht mit einfachen Fingertipps und Wischgesten, mit denen die Fahrtrichtung eingezeichnet wird. Sowohl Traktoren als auch Mähdrescher können im Vor- und Rückwärtsgang gefahren werden.

Fox & Sheep bietet Kleine Bauarbeiter-App kostenlos an

Wer sich hingegen eher für die Arbeit auf der Straße mit Kehrmaschinen, Baggern und Mischmaschinen interessiert, findet aktuell im App Store die Fox & Sheep-App Kleine Bauarbeiter (App Store-Link) zum kostenlosen Download. Die Baustellen-App für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren ist 88 MB groß, lässt sich ab iOS 7.0 installieren und steht in deutscher Sprache bereit.

Mit Kleine Bauarbeiter schlüpfen die Kleinen in die Rolle von klassischen Bauarbeitern und können Bagger lenken, Zement mischen, ein Dach decken, einen Kran bedienen oder ein Haus streichen. Inklusive sind allerhand Überraschungsmomente, die auf einer Baustelle passieren können, so unter anderem Wasser, das aus einem Rohr spritzt oder vom Wind zerstörte Steinmauern. In den insgesamt 7 Szenen gibt es über 100 interaktive Elemente, mit denen sich die Kleinen beschäftigen können.

Beiden Apps von Fox & Sheep, Kleiner Bauernhof und Kleine Bauarbeiter, ist der Verzicht auf In-App-Käufe sowie Werbung Dritter gemein. Zwar finden sich im Hauptmenü Hinweise auf andere Apps für Eltern, diese sind aber nur über Eingabe eines Zahlencodes zugänglich. So können sich die Kinder auf iPhone oder iPad sorgenlos um ihren Bauernhof oder die Baustelle kümmern.

Der Artikel Kleiner Bauernhof: 3D-Landwirtschaftsspiel für Kinder & Baustellen-App gratis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Retrospectiva vom 24. Juni 2015

In der «Retrospectiva» fassen wir seit langem die wichtigsten und interessantesten Geschichten der Woche zusammen. Mit der neuen «Daily Retrospectiva» blicken wir nicht mehr nur erst Ende Woche auf interessante Stories der vergangenen Tage zurück, sondern neu täglich. Während fünf Tagen die Woche gibt es neu eine kompaktere, dafür aktuellere Version des beliebten Rückblicks.

Die «Daily Retrospectiva» startet vorerst in einer Testphase. Inhaltlich lehnt sich der neue Tagesrückblick an die bisherige wöchentliche Retrospectiva an. Im Umfang (Inhalt und Funktional) wird es im Verlaufe der Testphase noch Änderungen geben. Vorerst darf die «Daily Retrospectiva» deshalb als «Public Beta» betrachtet werden.

Für Feedback haben wir offene Ohren — übrigens auch sonst immer. Gerne erhalten wir Rückmeldungen über unser Kontakt-Formular.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple fordert von Patentverwerter Millionen für Anwaltsgebühren

Apple

Der iPhone-Hersteller will die Rückzahlung von Prozesskosten in Millionenhöhe erwirken: Das Gericht müsse besonders dreiste Patentklagen abschrecken. Der Patentverwerter Unwired Planet klagt seit Jahren vor verschiedenen Gerichten gegen Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanza

Finanza ist die Buchhaltungs-App für den Rest von uns! Füge super einfach neue Transaktionen hinzu, weise Kategorien und Lieferanten zu, füge deine Rechnungen als Anhang hinzu und erhalte eine Überblick darüber, wie viel Geld du verdienst und ausgibst!

Finanza bietet einige nützliche Funktionen welche dir helfen werden, deine persönlichen Finanzen zu verwalten:
– Importiere mehrere Dateien als neue Transaktionen.
– Weise den Transaktionen Kategorien und Lieferanten zu, automatisch verwaltet durch die App.
– Exportiere alle deine Transaktionen als Website, PDF oder CSV, inklusive deiner angehängten Rechnungen.
– Exportiere eine Zusammenfassung deiner Transaktionen für ein bestimmtes Jahr.
– Definiere deine bevorzugten Komma- und Tausender-Trennzeichen.
– Definiere dein eigenes Datumsformat.
– Finanza erstellt automatisch Backups deiner Daten, wenn du das willst.
– Weise jeder Funktion der App eigene Tastaturkürzel zu.

WP-Appbox: Finanza (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comics auf iPhone und iPad erstellen – die App dafür ist gerade kostenlos

Halftone 2 IconWer mit iPhone, iPod Touch und iPad fotografiert, wird sicher auch mal witzige Szenen einfangen. Ob das Haustier gerade ein besonders Gesicht zieht oder ein Freund auf dem Bild Quatsch macht… Da wäre es gut, wenn man das Bild ganz einfach noch um eine Sprechblase ergänzen und dann mit Freunden teilen könnte.

Die heute kostenlose App Halftone 2 bietet genau das und noch so viel mehr. Mit ihr kann man nicht nur Bilder und Fotos zu Comicbildern machen und mit allerlei Stickern und Sprechblasen ergänzen, mit Halftone 2 kann man sogar ganze Seiten mit verschiedenen Bildern zu einem Comic zusammenstellen. Und das eignet sich dann für vieles: Als Geschenk zum Geburtstag, als Urlaubsbericht auf facebook, fürs private Fotoalbum und für noch so viel mehr.

Für Einzelbilder gibts 30 Untertitel und Sprechblasentypen, sechs Schriftarten und verschiedene Schlagschatten, dazu gibt es 80 verschiedene leicht einzufügende Sticker und einen so genannten Toon Filter, der aus normalen Fotos Comicbilder macht, die dann mit einem Raster versehen sind. Um die Vorschau dafür zu sehen und die Einstellungen für den Toon-Filter zu nutzen, geht man unten rechts auf das Teilen-Symbol. Hier kann man fertige Bilder auch gleich in sozialen Netzwerken posten, per Mail versenden, drucken oder in der Cloud speichern.

Geschichten kann man über die App auch per Video erzählen. Diese Videos können in HD-Auflösung exportiert werden. Dafür gibt es auch bereits 50 Soundeffekte in der App, weitere 50 Sounds kann man noch für 1,99 Euro dazukaufen.

Halftone 2 kann richtig viel, aber die Bedienung ist doch ziemlich gewöhnungsbedürftig. Tippt man in der Vorlage auf ein Bild erscheint eine kreisförmige Auswahlfläche, über die aber nur ein Teil der Funktionen zur Verfügung steht. Andere Funktionen sind in der Seitenleiste rechts oder unten. So braucht man etwas Zeit, bis man alle Optionen sicher findet. Dann wird man aber mit einer Funktionsvielfalt belohnt, die den Spezialisten auszeichnet.

Hier hat man alles, was man für ein Comic braucht, in einer App. Ganz egal, ob man nur ein Bild, eine Bilderkollage oder ein kleines Heft machen möchte.

Halftone 2läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die App braucht 60,5 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 1,99 Euro – 3,99 Euro.

Mit Halftone kannst Du einzelne Bilder bearbeiten, ganze Seiten mit mehreren Bildern und sogar Comic-Bücher erstellen oder auch Videos aus Bildsammlungen erstellen. Das Programm bringt genug Filter, Sticker und sogar Soundeffekte mit.

Mit Halftone 2 kannst Du einzelne Bilder bearbeiten, ganze Seiten mit mehreren Bildern und sogar Comic-Bücher erstellen oder auch Videos aus Bildsammlungen machen. Das Programm bringt genug Filter, Sticker und sogar Soundeffekte mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NEW: Die MacMania-App im Store inkl. erstes Feedback

appicon

Wir versprechen euch, dass wir euch nicht mehr lange mit unserer neuen MacMania-App nerven, aber wir wollen heute in den App-Charts (Österreich) ganz weit nach vorne kommen und deswegen wollen wir euch nochmals bitten, die MacMania App-herunterzuladen und zu TEILEN! Wir sind auf eure Hilfe angewiesen und würden uns wirklich sehr freuen. Die App selbst ist bis jetzt recht gut bei unseren LeserInnen angekommen und wir haben auch schon die ersten Mails und Kommentare ausgewertet. Grundsätzlich können wir sagen, dass die App sehr stabil auf allen Geräten funktioniert und die Grundfunktionen auch zusagen. Bezüglich der eingeblendeten Werbung möchten wir nur anmerken, dass auch wir zumindest einen Teil der entstandenen Kosten hereinbekommen müssen. Wir bitten daher um ein wenig Verständnis! Des Weiteren haben wir schon eine kleine ToDo-Liste zusammengestellt, die wir in den nächsten Updates abarbeiten werden.

download-itunes-4751e47649f64149eff53971c8fc5027

Was wird kommen:
- Verbesserte Kommentarfunktion (auch vielleicht mit Antwortmöglichkeit)
- Smileys und Emoticons direkt in den Kommentaren
- Allgemeine Suche im Newsroll
- iPad-Version
- iOS 9-Unterstützung

Wenn ihr noch Wünsche, Anregungen oder sonstige Themen rund um die MacMania-App habt, könnt ihr diese gerne unten in den Kommentaren abbilden. Wir werden dann alle Themen aufnehmen und in den nächsten Versionen der App einfließen lassen. Zusätzlich versuchen wir die Updates immer so schnell wie möglich zu veröffentlichen, damit ihr nicht all zu lange auf die Neuerungen warten müsst. Wir wünschen euch bis dahin viel Spaß mit der App und freuen uns über jeden einzelnen Download.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Studie: iPhone weiter sehr wertstabil

Studie: iPhone weiter sehr wertstabil auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Mit Apple-Produkten lassen sich auf dem Gebrauchtmarkt bekanntermaßen hohe Preise erzielen. Das trifft selbstverständlich auch auf das iPhone zu, wie eine aktuelle Untersuchung von „Piper Jaffray“ in den USA und […]

Der Beitrag Studie: iPhone weiter sehr wertstabil erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarUnity App: Opel startet Carsharing-Community für Privatautos

cuDer rüsselsheimer Automobilhersteller Opel will euer Auto vermieten. Acht Wörter, die die Idee hinter der heute lancierten Carsharing-Community „CarUnity“ grob zusammenfassen. Mit seiner neuen iPhone-Applikation stellen die Astra-Bauer ein Konzept vor, das sich sowohl an Fahrzeugbesitzer als auch an Fahrzeugnutzer richtet und es euch ermöglichen soll, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meizu MX4 als Ubuntu-Edition ab morgen erstmals in Europa erhältlich

Meizu MX4 Ubuntu Edition

Wer immer noch Interesse an einem Smartphone mit Ubuntu hat, könnte morgen eventuell auf seine Kosten kommen. Das Meizu MX4 erscheint nun auch in Europa, allerdings mit Hindernissen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Flash: Neue Sicherheitslücke, Update steht bereit

Mit einem Security-Bulletin macht Adobe auf eine neue Sicherheitslücke des Flash-Players aufmerksam. Eigenen Angaben zufolge wird diese Sicherheitslücke bereits ausgenutzt. Ein Update steht bereit, dieses solltet ihr dringend installieren.

flash_logo

Neue Flash-Sicherheitslücke aufgetaucht, Update steht bereit

Adobe hat ein Sicherheits-Bulletin veröffentlicht, mit dem das Unternehmen auf eine neue Sicherheitslücke beim Flash-Player aufmerksam macht. Ein Update steht bereits für Windows, Macintosh und Linux bereit. Die Sicherheitslücke im Flash-Player wird mit der Bezeichnung CVE-2015-3113 katalogisiert und ermöglicht es Angreifern schadhaften Code einzuschleusen und das System zu übernehmen.

Weiter heißt es in dem Schreiben, dass Adobe bereits darüber Kenntnis besitzt, dass die Lücke von Angreifern aktiv ausgenutzt wird. Zu den angegriffenen Systemen zählen der Internet-Explorer unter Windows 7 und älter sowie Firefox unter Windows XP. Windows- und Mac-Anwendern wird empfohlen, schnellstmöglich auf Adobe Flash Player 18.0.0.194 zu aktualisieren. Für Linux-User steht der Adobe Flash Player 11.2.202.468 zur Verfügung. Hier findet ihr die jeweils aktuelle Version von Adobe Flash.

Betroffen sind übrigens der Adobe Flash-Player 18.0.0.161 oder älter für OS X und Windows sowie der Adobe Flash Player 11.2.202.466 oder älter für Linux.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple arbeitet an Touch ID-Integration in den Bildschirm

Einem Bericht von Digitimes zufolge arbeitet Apple daran, die Mikrocontroller der Displayeinheit künftig selbst zu entwickeln. Die Controllerchips sollen neben den Kontroll- und Steuereinheiten für das Display und den Touchscreen auch die für den Fingerabdrucksensor Touch ID nötige Technik beinhalten. Dadurch wäre es Apple möglich, noch dünnere Bildschirme im iPhone zu verbauen die dann nahezu keinen Rand mehr besitzen. So könnte...

Bericht: Apple arbeitet an Touch ID-Integration in den Bildschirm
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Lightning-Adapter 8pin auf micro USB

Gadget-Tipp: Lightning-Adapter 8pin auf micro USB ab 1.22 € inkl. Versand (aus Israel)

Auch die Nachbauten sollen recht gut funktionieren.

Zum Aufladen und Synchronisieren reicht's bestimmt.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Taylor Swift bezwingt Apple: Kehrtwende bei Vergütung im Apple-Music-Testabo

„Taylor wer?“, wurde bei uns in den Kommentaren vor ein paar Tagen noch spöttisch gefragt. Die heutige Antwort: „Taylor, die mit ihrem offenen Brief Apple bezwungen hat.“ Der Popstar hat sich erst gestern an Apple gewandt und den neuen Streamingdienst Apple Music kritisiert. Grund: Während des dreimonatigen Testzeitraums am Beginn eines Abos wollte Apple die Künstler und Plattenfirmen nicht vergüten. Nun kommt es zur Kehrtwende.

„Wir haben dich gehört, Taylor Swift und...

Taylor Swift bezwingt Apple: Kehrtwende bei Vergütung im Apple-Music-Testabo
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: 10 Prozent auf alle Geräte im Interdiscount

Am Donnerstag, 25. Juni, gibt es wieder 10% Rabatt auf alle Geräte bei Interdiscount.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo steckt bloß mein Hund? Ortungs-Apps für Vierbeiner

Da hat sich jemand komplett dem Haustier verschrieben. Das österreichische Start-up Tractive setzt voll und ganz auf Apps für  Herrchen und Frauchen von Hunden – und Katzen. Das Angebot reicht vom Gassi-Tagebuch über Schrittzähler bis zur GPS-Ortung.

Tractive App MotionFalls der Hund (oder die Katze) mal allein herumstreunt und der Besitzer wissen möchte, wo das Tier steckt, bietet das Unternehmen die passende App: Tractive GPS Ortung – wo ist mein Hund? Sobald das Tier einen festgelegten Bereich (z.B. den Garten) verlässt, erhält der Nutzer eine Push-Nachricht auf das iPhone. Oder man aktiviert die Tracking-Funktion in der App, so dass man in einer Karte sieht, wo sich das Tier gerade aufhält. Damit das funktioniert, befestigt der Haustierhalter einen kleinen GPS-Sender am Halsband des Tieres (51 x 41 x 15 mm). Das wiegt gerade mal 35 Gramm, ist wasserdicht und die wiederaufladbare Batterie hält ungefähr eine Woche. Über diese Ortungsfunktion findet man mithilfe des iPhones den Weg zu seinem Liebling. Sollte der sich in der Dunkelheit in einem Busch versteckt haben, kann man in der App das LED-Licht am GPS-Sender einschalten. Somit leuchtet das Halsband und der Hund bzw. die Katze sollte zu sehen sein. Für den GPS-Ortungsservice berechnet der Anbieter eine monatliche Servicegebühr von 4,99 Euro.

WP-Appbox: Tractive GPS Tierortung - Wo ist mein Hund? (App Store) →

Schrittzähler sind bei Menschen ja gerade schwer angesagt. Die gibt es nun auch für bewegungsfaule Haustiere. Die App Tractive Motion sammelt die Bewegungs-, Temperatur- und Umgebungslichtdaten für das Tier. Auch hierzu nutzt es einen Clip, der am Halsband des Tieres befestigt wird. In übersichtlicher, grafischer Form sieht der Tierbesitzer in der App, wie sich die Aktivitäten seines Hundes bzw. Katze im zeitlichen Verlauf entwickeln.

WP-Appbox: Tractive MOTION - Aktivitätstracker für Hunde und Katzen (App Store) →

Tractive App Dog WalkFür den täglichen Spaziergang bietet sich eher die App Dog Walk an. Damit zeichnet man Strecke, Distanz und Dauer beim Gassi-Gehen auf.

Die App bietet auch eine Art Fotoalbum für den kleinen Racker. Schnappschüsse beim Spaziergang speichert der Hundebesitzer innerhalb der App oder leitet die Aufnahmen an andere Tierfreunde weiter.

Pee & Poo aufzeichnen

Mit der Dog Walk-App hält man auch die kleinen und großen Geschäfte des Vierbeiners fest. Mit der „Pee & Poo“-Funktion erfassen die Halter die Orte, an denen ihr Tier besonders oft bzw. gern das Bein hebt (oder sich hinhockt).

Die App funktioniert übrigens auch auf der Apple Watch.

WP-Appbox: Dog Walk - Hundespaziergänge aufzeichnen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Locafox: Kostenlose iPhone-App findet Produkte & Angebote in der Nähe

Niemand möchte zu viel Geld für Produkte ausgeben, die es schon um die Ecke günstiger gibt. Abhilfe schafft Locafox.

locafox

Eines müssen wir direkt vorweg nehmen: Locafox (App Store-Link) ist aktuell nur in Berlin verfügbar. Die kostenlose iPhone-App kann Produkte und Angebote in der Nähe anzeigen. Die Entwickler arbeiten eng mit Geschäften zusammen und können so mit einen bis heute durchaus großen Produktkatalog aufwarten.

Im Dezember 2014 ist Locafox mit der Beta-Phase gestartet und kann, bis Stand heute, in über 2000 Geschäften auf die Produkte und Angebote zugreifen. „Wir wollen die größte Local-Shopping-Plattform werden, auf der Verbraucher alle verfügbaren Produkte aus Geschäften in ihrer Umgebung finden.“, teilten uns die Entwickler als ihre Vision mit.

In der Locafox-App könnt ihr dann in den verschiedenen Kategorien stöbern oder auch gezielt nach Produkten suchen. Die Ergebnisse zeigen dann das Produkt, Preis und Ladengeschäft an, in dem sich das Produkt befindet. Alle Suchergebnisse werden auf einer Karte dargestellt, auch werden zu jedem Shop die Öffnungszeiten gelistet. Etwas schade: Die Liste kann nicht nach dem günstigsten Preis sortiert werden.

Viele Technik-Angebote verfügbar

Aktuell liegt der Fokus noch auf der Kategorie Technik, weitere Märkte sollen aber schon in naher Zukunft ausgebaut werden. Als Partner kann Locafox unter anderem mit Medimax, Conrad Electronics, Cyberport, Gravis, Atelco, Hugendubel, Christ, Lucky Bike, B.O.C., Strauss Innovation, Peek&Cloppenburg (HH) und einer Mehrzahl kleiner und mittelständische Händler aufwarten.

Bisher ist Locafox nur in Berlin verfügbar, weitere Großstädte und Kategorien sollen schon demnächst verfügbar gemacht werden. Ebenso haben uns die Entwickler mitgeteilt, das ein Händlerverzeichnis geplant ist, auch eine AroundMe-Funktion, die Geschäfte in der Nähe zum entsprechenden Suchbegriff auflistet, soll integriert werden.

Locafox finde ich eine spannende Sache, die aktuell einen guten Grundstein gelegt hat. Die Möglichkeit, einen Preisvergleich mit der Verfügbarkeit der Produkte im Geschäft zu haben, ist ziemlich praktisch. Vor allem für Personen, die nicht nur online shoppen wollen, sondern noch den persönlichen Kontakt oder die Beratung im Markt suchen, aber dennoch nicht zu viel bezahlen wollen, sind hier an der richtigen Adresse. Wir sind gespannt, wie sich das Projekt in der Zukunft entwickelt und bleiben dran.

Der Artikel Locafox: Kostenlose iPhone-App findet Produkte & Angebote in der Nähe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluelounge Posto: Preiswerter Ständer für Eure Kopfhörer

Wollt Ihr Eure Kopfhörer schützen und schonen? Dieses neue Gadget hilft.

Der Ständer Posto von Bluelounge ist nicht nur praktisch, sondern auch günstig erhältlich. Er eignet sich für so gut wie jedes Kopfhörer-Modell und besteht aus einer Standfläche, einem Ständer und einer Ablagefläche. Letztere ist an den Rändern leicht gebogen, damit die Kopfhörer nicht einfach herunterrutschen können.

Posto Kopfhoerer

Damit könnt Ihr Eure Beats, Philips, Bose oder welche Kopfhörer auch immer elegant platzieren und sie müssen nicht mehr irgendwo auf dem Tisch herumliegen, was weder gut aussieht, noch besonders platzsparend ist. Porto ist in Weiß und Schwarz erhältlich und kostet 19,95 Euro.

Bluelounge Posto hier kaufen

Bluelounge Posto Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erweiterungen von iMessage von Apple angedacht

messages

Dass iMessage eines der wichtigsten Features für viele iOS-Nutzer ist, ist unumstritten und genau deswegen möchte Apple hier deutlich mehr schaffen als nur Nachrichten von A nach B zu senden. Laut neuesten Informationen will man iMessage so erweitern, dass auch Inhalte wie Youtube oder auch andere Medieninhalte direkt in der App angezeigt werden. Beispielsweise wird bei Youtube oder einer Webseite ein kleines Vorschaubild angezeigt, dass man einen Eindruck bekommt, was überhaupt gesendet wird. Apple möchte diese Ansichten aber nicht nur auf herkömmliche Dienste ausweiten, sondern auch auf Dienste wie Instagram oder die herkömmliche Suche von Google.

photo

Auch unterschiedliche Dokumente oder Sound-Files werden in Zukunft anders dargestellt. Man orientiert sich in unseren Augen sehr stark an Skype, da diese “Preview” schon seit einiger Zeit bei dieser Software integriert worden ist. Viele Nutzer begrüßen genau dieses Feature, da immer mehr Dateien oder auch “Fremdinhalte” direkt über iMessage versendet werden und dadurch das Schreiben einer E-Mail überflüssig. Wir sind gespannt, wie sehr Apple hier auf den Kunden eingehen wird und was in der finalen Version von iOS 9 wirklich beinhaltet sein wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 4: Welche Neuheiten wird es geben?

iPad mini 4: Welche Neuheiten wird es geben? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Beim Generationssprung vom iPad mini 2 auf das iPad mini 3 gab es vergleichsweise wenig Unterschiede. Das könnte sich beim anstehenden Upgrade auf die 4. Generation des Mini-Tablets von Apple […]

Der Beitrag iPad mini 4: Welche Neuheiten wird es geben? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 24.6.15

Produktivität

WP-Appbox: PDFOptim Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: XPSView Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: MiniNote (Mac App Store) →

WP-Appbox: PassDirector (Mac App Store) →

WP-Appbox: Tick Time Tracking (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: WebStart (Mac App Store) →

WP-Appbox: AnyConvert (Mac App Store) →

WP-Appbox: Speek (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: SQLite Client (Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Kraken Bitcoin Ticker (Mac App Store) →

WP-Appbox: Banking 4X (Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Any Audio Recorder Pro (Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: MouseX (Mac App Store) →

WP-Appbox: Streaming for Netflix (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: TubeMixing for Youtube (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple weiterhin an Liquidmetal interessiert: Lizenz verlängert

Apple hat die Lizenzvereinbarung mit der US-Firma Liquidmetal verlängert. Sie sichert dem Mac- und iPhone-Hersteller die exklusive Verwendung der gleichnamigen Metall-Legierung für Produkte aus dem Bereich der Unterhaltungselektronik für ein weiteres Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 24. Juni (9 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:59 Uhr – Apps: Opel mit CarSharing-Apps +++

Mit CarUnity schickt Opel ein CarSharing-Angebot auf den Markt. Statt Fahrzeuge selbst zu stellen, sollen Opel-Fahrer ihre eigenen Fahrzeuge zur Miete anbieten können. Ausführliche Informationen werden wir euch morgen nachliefern.

+++ 17:57 Uhr – Apple Music: Verträge mit Indie-Labels +++

Apple hat mit kleinen Indie-Labels verhandelt. Die Beggars Group und auch das Merlin-Label werden bei Apple Music mit Künstlern und Songs vertreten sein.

+++ 17:57 Uhr – Apple: Preis für „Shot on iPhone“-Kampagne +++

Apple hat für seine „Shot on iPhone“-Aktion den Lions Grand Prix bei den „International Festival of Creativity“ in Cannes gewonnen.

+++ 15:37 Uhr – Zubehör: Parrot Bebop Drone bei Gravis +++

Wer Interesse an der Parrot Bebop Drone hat, kann sie jetzt bei Gravis für 499,90 Euro kaufen. Alle Infos zur Drohne haben wir hier zusammengefasst.

+++ 11:09 Uhr – Apple Music: Freedom von Pharrell exklusiv +++

Am 30. Juni startet Apple Music. Der neue Song „Freedom“ von Pharrell Williams wird zum Start exklusiv über Apple Music abrufbar sein.

+++ 11:08 Uhr – iOS: 84 Prozent nutzen iOS 8 +++

Insgesamt 84 Prozent alle Geräte haben iOS 8 installiert, das geht aus Apples Entwicklerportal hervor. Alle Werte stammen vom 22. Juni 2015.

+++ 7:25 Uhr – Karten: 7 neue Flyover-Städte +++

Apple hat sieben Städte mit Flyover ausgestattet. Ab sofort kann auch Kiel und Karlsruhe „überflogen“ werden. Ebenfalls neu: Almería, San Juan, Braga, Jerez de la Frontera und Kingston upon Hull.

+++ 7:25 Uhr – Apps: Instagram mit Update +++

Für US-Nutzer von Instagram (App Store-Link) gibt es eine neue Entdecken-Funktion, die stets die angesagtesten und wichtigsten Fotos und Posts in den Fokus rückt. Außerdem werden Sammlungen von Extremsportler oder Nationalparks und mehr empfehlen, auch kann man nun nach bestimmten Orten suchen.

+++ 7:24 Uhr – Spiele: SEGA bringt Heroki in den Store +++

Nach fünf Jahren Entwicklungszeit wird SEGA Heroki in Kürze im App Store veröffentlichen. Es handelt sich um ein Premium Plattform-Adventure, das 7,99 Euro kosten wird.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 24. Juni (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BikeCitizens: Online-Karte berechnet Rad-Routen und 5min-Umkreis

90mSeit unserer Vorstellung der überarbeiteten FINN-Fahrradhalterung – ifun.de berichte – haben wir uns etwas ausführlicher mit dem Online- und dem App Store-Angebot der verantwortlicher Macher von Bike Citizens auseinandergesetzt. Den Komoot-Konkurrenten FahrradNavi könnt ihr im Rahmen der nächsten Fahrradtour einfach mal selber ausprobieren. Die App bietet euch fertig ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. Juni (7 News)

Auch am heutigen Mittwoch haben wir natürlich wieder einen News-Ticker für euch parat, den wir wie immer mehrmals täglich aktualisieren werden. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update17:51h | Universal

    Erste Erweiterung für „Earthcore: Shattered Elements“

    Das erst vor wenigen Wochen im AppStore erschienene TCG Earthcore: Shattered Elements (AppStore) hat heute seine erste Erweiterung erhalten. In „Call of Champions“ könnt ihr in zeitlich begrenzten Ereignissen neue Karten und Belohnungen gewinnen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update16:20h | Universal

    „Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush“ eröffnet die Rennspiele

    Gameloft hat das nächste Update für seinen sehr erfolgreichen Endless-Runner Ich Einfach Unverbesserlich: Minion Rush (AppStore) herausgebracht und damit die Rennspiele eröffnet. Denn ab sofort habt ihr die Möglichkeit, gegen zwei andere Minions anzutreten und sie unter dem Einsatz witziger PowerUps und Gadgets im neuen Racing Modus zu schlagen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview15:47h | Universal

    „World of Tanks Blitz“ macht Geschenke

    In dieser Woche feiert World of Tanks Blitz (AppStore) seinen ersten Geburtstag. Zur Feier bietet Wargaming einige Sonder-Events, bei denen ihr tolle Preise gewinnen könnt. Außerdem bekommt jeder der mehr als 30 Millionen Nutzer am Freitag einen Panzer geschenkt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:24h | Universal

    Chimera Entertainment und Deep Silver FISHLABS kündigen neues Mobile Game an

    Chimera Entertainment und Deep Silver FISHLABS haben ein neues Mobile-Game angekündigt, das sich an Mid- to Hardcore-Gamer richten soll. Während Chimera Entertainment für die Entwicklung verantwortlich zeichnet, übernimmt Deep Silver FISHLABS die Produktion, das Marketing und die Live-Operations des neuen Titels. Weitere Informationen gibt es aktuell noch nicht. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald wir mehr erfahren.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview11:59h | Universal

    „Rok“ rockt in Kürze das iPad

    Stitch Games wird in Kürze sein neues Puzzle/Adventure Rok für iPad und Android Tablets veröffentlichen. Einen Vorgeschmack liefert dieses Video.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview11:22h | Universal

    Erweiterung „Ida’s Dream“ morgen für lau

    Ab morgen wird es die Erweiterung „Ida’s Dream“ für Monument Valley (AppStore) kostenlos geben. Diese war zur Aktion Projekt (RED) im letzten Jahr via IAP angeboten worden. Zudem bekommt sie eine Überarbeitung. Mehr Infos folgen morgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:36h | Universal

    „Golden Manager“ für iPad

    Dank eines frischen Updates ist der F2P-Fußball-Manager Golden Manager – Verwalte deine Fußball Mannschaft (AppStore) von Kerad Games nun auf auf dem iPad spielbar. Bisher handelte es sich um eine reine iPhone-App.
    Golden Manager - Verwalte deine Fußball Mannschaft iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanadische Polizei klagt über ungewollte Siri-Notrufe

Spracherkennung "Siri"

Die Polizei von Regina bittet iPhone-Nutzer darum, Siri nicht mehr nach dem 11. September ("9/11") zu befragen. Ein über soziale Netzwerke verbreiteter Schabernack sei Auslöser für eine ungewöhnlich hohe Zahl an Notrufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tuokios neues „DISCORUN – Jump ‘n’ Run Ecstasy!“ rollt in den AppStore

Tuokios neues „DISCORUN – Jump ‘n’ Run Ecstasy!“ rollt in den AppStore

Das Anfang der Woche von Tuokio neu angekündigte Spiel ist mittlerweile im AppStore erschienen. Es ist DISCORUN – Jump ‘n’ Run Ecstasy! (AppStore) und kostet als Universal-App 1,99€.

Mit einer Discokugel rollt und springt ihr eine dreispurige Gerade entlang. Es ist aber kein Endless-Runner, sondern in mehr als 100 Level gilt es je 3 vorgegebene Ziele zu erreichen. Das sind zum einen das Durchrollen der Zielflagge, aber auch das Einsammeln von Sternen oder das Unterbieten einer bestimmten Zeit.
DISCORUN - Jump DISCORUN - Jump
Die Steuerung ist dabei altbekannt, aber mit einem kleinen Kniff. Per horizontaler Wischer wechselt ihr links und rechts zwischen den 3 Spuren hin und her, um Hindernissen wie Boxentürmen auszuweichen. Per Wischer nach oben macht die glitzernde Kugel einen großen Sprung, per Wischer nach unten – und das ist am Anfang etwas ungewöhnlich, da man es aus vielen anderen Genre-Vertretern anders gewohnt ist – einen kleinen Hüpfer. Es ist dabei sehr wichtig, zwischen beiden Sprungvarianten zu unterscheiden, sonst landet ihr unfreiwillig in einem Hindernis oder verpasst z.B. einen Teil der Sterne.

Erreicht ihr das Ziel, schaltet ihr damit das nächste Level frei. Knallt ihr hingegen gegen ein Hindernis, was leicht passieren kann, muss die Runde neu begonnen werden. Neben dem soliden Gameplay kann DISCORUN – Jump ‘n’ Run Ecstasy! (AppStore) vor allem mit seiner musikalischen Untermalung trumpfen, fetzige Discosounds dröhnen aus den Lautsprechern eurer iPhones und iPads.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler führt 20 Jahre altes Mac-Betriebssystem auf der Apple Watch aus

Software-Entwickler Nick Lee hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er einen Hack seiner Apple Watch demonstriert. Lee hat es geschafft, unter watchOS 2 System 7.5.5, ein fast 20 Jahre altes Mac-Betriebssystem, zu emulieren. Er verwendete dafür den Mini-vMac-Emulator. In dem Video zeigt Lee den Startvorgang von System 7.5.5 und öffnet offenbar ein Programmfenster. Wirklich viel ist aufgrund des kleinen Displays der Apple Watch und der...

Entwickler führt 20 Jahre altes Mac-Betriebssystem auf der Apple Watch aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liquidmetal: Apple verlängert Exklusiv-Lizenz erneut

Apple

Apple hat sich die Verwendung des Werkstoffes von einem US-Metallspezialisten erneut für ein weiteres Jahr gesichert – exklusiv für den Bereich Unterhaltungselektronik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay in Großbritannien: Limit liegt teils bei 20 Pfund pro Vorgang

In Großbritannien soll Apple Pay im Juli starten. Apple hat dafür nun einige weitere Details veröffentlicht, die sich auch mit den Einschränkungen auseinandersetzen, die es bei einigen Akzeptanzstellen, zumindest vorerst, geben wird. So sind viele Terminals auf ein Limit von 20 Pfund pro Vorgang beschränkt, bis sie auf den Stand der Technik gebracht werden.

Ein Support-Dokument bei Apple klärt über die Gepflogenheiten von Apple Pay im Vereinten Königreich auf. Wer als Händler noch Terminals benutzt, die nicht auf dem Stand der Technik sind, muss demnach bei Bezahlungen mit Apple Pay ein Limit von 20 Pfund (etwa 27,50 Euro) einrichten. Im September soll jenes Limit auf 30 Pfund (etwa 41,50 Euro) angehoben werden.

Wer hingegen Terminals einsetzt, die mit Apples Technologie ordentlich arbeiten können und diese korrekt konfiguriert hat, kann beliebige Beträge via Apple Pay bezahlen lassen. Da die Voraussetzungen, die Apple stellt, als strikt gelten, ist davon auszugehen, dass die meisten Läden zunächst mit dem 20-Pfund-Limit konfrontiert werden, wenn Apple Pay im Juli an den Start geht.

In einem weiteren Support-Dokument gibt Apple an, dass diejenigen Verkaufsstellen, die die „Consumer Device Cardholder Verification Method“ unterstützen, kein Umsatzlimit pro Vorgang haben werden. Terminals können mithilfe eines Software-Updates auf diese Funktionalität umgestellt werden, es steht aber zu befürchten, dass dies schrittweise in der Zukunft erst geschehen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarUnity: Neue Carsharing-App nicht nur für die Opel-Gang

CarUnity: Dr. Jan Wergin, Tina Müller und Bettina Zimmermann

Opel wählt bei CarUnity einen anderen Ansatz als Car2go (Mercedes), Flinkster (Bahn) und DriveNow (BMW): Statt eigene Flottenfahrzeuge zu vermieten, sollen beliebige Autohalter ihre Fahrzeuge auf der Plattform anbieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Annotate: Text, Formen, Sticker und Emojis zur Anwendung auf Fotos und Screenshots

Bei vielen Nutzern dürfte die kostenlose Anwendung Skitch (App Store-Link) zum Einsatz kommen, wenn es darum geht, Fotos oder Screenshots mit zusätzlichen Infos zu versehen. Eine einfach zu handhabende iPhone-App, Annotate, steht seit kurzem in direkter Konkurrenz.

AnnotateAnnotate (App Store-Link) richtet sich als reine iPhone- und iPod Touch-Anwendung an Nutzer, die auf die Schnelle Fotos und Screenshots beschriften oder mit zusätzlichen Informationen ausstatten wollen. Die etwa 19 MB große App erfordert zur Installation iOS 8.0 oder neuer und ist bereits für das iPhone 6 optimiert worden. Annotate lässt sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen und kommt zudem ohne In-App-Käufe aus.

Bisher ist uns die seit Ende Mai im App Store verfügbare Applikation noch nicht weiter aufgefallen – nun hat Annotate allerdings ein größeres Update auf Version 1.2 erhalten, das uns Grund genug gibt, einen genaueren Blick auf die Anwendung zu werfen. Beim ersten Blick fällt auf: Annotate ist deutlich einfacher gestrickt als viele andere Annotations-Konkurrenten im App Store, darunter auch das oben bereits erwähnte Skitch.

Nachdem man ein Foto aus der App heraus aufgenommen oder aus der Camera Roll importiert hat, gibt es nur einen einzigen Screen, der zur Bearbeitung dient. Neben fünf verschiedenen Farben stehen Textfelder, Pfeile, geometrische Formen, Sticker, Emojis und auch ein Pixel-Tool bereit, um in Bildern oder Screenshots entsprechende Anmerkungen machen zu können. Besonders das Pixel-Tool ist ungemein praktisch, beispielsweise, um auf Fotos Autokennzeichen oder Gesichter unkenntlich zu machen. Die fertigen Werke lassen sich im Anschluss in der Foto-Bibliothek sichern oder über entsprechende Kanäle weiterleiten bzw. teilen.

Annotate-Update bringt Sticker und ein Crop-Werkzeug mit

Mit dem kürzlich erschienenen Update auf Version 1.2 haben die Entwickler von Driftt ihrer App Annotate neben den bereits angesprochenen Stickern und Emojis auch einige Verbesserungen verpasst. So gibt es eine Möglichkeit, die Bilder vor der Bearbeitung zuzuschneiden, optimierte Text-Eigenschaften sowie eine ausblendbare und verschiebbare Toolbar im Hauptscreen der Anwendung.

Nach meinen ersten Tests mit Annotate bleibt ein positiver Gesamteindruck zurück: Die App lässt sich unkompliziert bedienen, so dass schnelle Ergebnisse garantiert sind. Schade nur, dass es bisher im App Store noch keine Universal-App von Annotate gibt. Zumindest eine Mac-Version von Annotate (Mac Store-Link) ist aktuell im Mac App Store zu haben, diese lässt sich allerdings mit 8,99 Euro bezahlen.

Der Artikel Annotate: Text, Formen, Sticker und Emojis zur Anwendung auf Fotos und Screenshots erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Lines the Game – 250 unterhaltsame Level

In der unserer App des Tages Lines the Game versucht Ihr, Muster mit Eurer Farbe zu füllen.

Das neue Spiel ist universal und kommt mit 250 Leveln, die wirklich gut unterhalten. Je nach Level dürft Ihr zum Start einen oder mehrere Punkte setzen. Rund um diese Punkte breitet sich dann Eure Farbe entlang der vorgezeichneten Linien aus.

Dabei teilt sich die Farbe an jeder Kreuzung. Der zurückgelegte Weg wird automatisch markiert. Auf dem Spielfeld befinden sich jedoch auch andersfarbige Punkte.

Lines The Game Screen

Sobald deren Linien auf Eure treffen, hören beide auf, sich an dieser Stelle auszubreiten. Die anderen “Arme” laufen jedoch weiter. Sind alle Linien ausgemalt, ist das Level beendet.

Schafft Ihr es, den größten Teil in Eurer Farbe auszumalen, gilt es als geschafft. Falls nicht, könnt Ihr es jederzeit erneut versuchen. Für mehrere Siege in Folge gibt es sogar virtuelle Medaillen. (ab iPhone 4S, ab iOS 5.1.1, deutsch)

Lines the Game Lines the Game
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Terminal: Befehle und Hilfefunktion erklärt

Wie beinahe alle Unix-basierten Betriebssysteme besitzt auch Apples Desktop-Betriebssystem OS X ein Terminal. Terminalbefehle besitzen leider oftmals kryptische Bezeichnungen und ihre umfangreichen Optionen sind nicht einfach zu durchschauen. Allerdings bietet das Terminal dem Nutzer viele Funktionen und Optionen, darunter auch einige Hilfefunktionen. Hat man erst einmal die Grundlagen verstanden, ist die Bedienung des Terminals auch nicht mehr so abschreckend.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kiwi Music Player ist das iTunes für YouTube-Videos

Viele Menschen nutzen YouTube nicht unbedingt als Videoplattform, sondern hören über das Portal Musik. Das hat den großen Nachteil, dass man relativ oft und umständlich neue Lieder suchen muss, die dann im Hintergrund in Chrome laufen. Falls euch das bekannt vorkommen sollte, dann könnte der Kiwi Music Player was für euch sein.

Bildschirmfoto 2015-06-24 um 06.33.42

Das Design der App ist sehr schlicht und aufgeräumt gehalten. Zwar liegt der Fokus auf dem reinen Abspielen von Audio, jedoch läuft oben rechts auch das eigentliche Youtube-Video durch. Alle Songs sind mit einem iTunes-Link ausgestattet. Nettes Gimmick ist das Bereitstellen der Lyrics zum jeweiligen Song (falls verfügbar).

Musik kann man nun auf zwei Arten hören. Einerseits kann man die linke Sidebar nutzen, um die beliebtesten Tracks nach Genre zu hören, oder man nutzt die Suchfunktion und stellt sich eine eigene Playlist zusammen.

Die App ist sowohl für Windows (Windows 7 und höher) als auch für Mac OS X (10.7 und höher) verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lisa Jackson: Apples Umwelt-Chefin wurde befördert

Zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple Lisa Jackson als neue Umwelt-Chefin gewinnen konnte. Zuvor war Jackson die Leiterin der US-Umweltschutzbehörde. Seitdem Jackson bei Apple tätig ist, haben wir regelmäßig über sie berichtet. Apple treibt das eigene Umwelt-Engagement an und so kommt die Chefin des Ressorts immer mal wieder zu Wort. Zuletzt haben wir im Ende März über Jackson gesprochen, als diese über einen neuen Solarvertrag zwischen Apple und First Solar berichtete.

lisa_jackson_bio_neu

Lisa Jackson mit neuem Aufgabengebiet

Am gestrigen Tag hat Apple die Biografie Webseite zu Lisa Jackson aktualisiert und öffentlich bestätigt, dass Jackson neue Aufgaben bei Apple übernimmt. Die neue offizielle Bezeichnung zu Jackson lautet nun „Vice President, Environment, Policy und Social Initiatives“.

So heißt es

Lisa oversees Apple’s efforts to minimize its impact on the environment by addressing climate change through renewable energy and energy efficiency, using greener materials, and inventing new ways to conserve precious resources. She is also responsible for Apple’s education policy programs such as ConnectED, its product accessibility work, and its worldwide government affairs function.

Jackson kümmert sich zukünftig zum Beispiel auch um die Bildungspolitik und betreut die ConnectED Initiative. Zudem steht sie bei sozialen Aspekten und Regierungsangelegenheiten verstärkt im Mittelpunkt. In einem Memo, welches die Washington Post veröffentlicht hat, richtet sich Apple CEO Tim Cook an seine Mitarbeiter und spricht über die Veränderungen.

Team,

At Apple, we’ve dedicated ourselves to leaving the world better than we found it. And we are making real progress. I am proud and inspired when I see how our products and our people are improving lives around the world. This is what happens when we focus on putting our core values front and center in our products and operations.

Today, Apple is an industry leader in renewable energy, elimination of toxics and protecting working forests. As you know, Lisa Jackson joined us two years ago and we could not have come this far without her leadership on environmental initiatives across our company.

There’s much more to do, not just on the environment, but on other issues we value such as human rights, education, and accessibility of our products to those with physical or developmental challenges. Apple can and will play an important role in each of these areas. Already, we are actively working with 114 schools in the U.S. through our ConnectED program. We are putting more accessibility tools in the hands of our wonderful app developers. And we have made our voice heard on public policy issues that affect us including clean energy and equality. These issues are critical not only to us, but to our customers, our shareholders, and in the communities where we all live and work.

So I’ve asked Lisa to lead our work in these areas and to take on a broader role as vice president of Environment, Policy and Social Initiatives. Lisa will apply her passion and her unique skill set to integrate teams across Apple and make our impact even greater. As part of her new role, Lisa will also take over management of our worldwide Government Affairs function. Lisa already interacts regularly with governments around the world so she is a natural for this new role leading our public policy teams.

You can expect to see us create even more innovative programs which drive progress on these issues and others we care about most deeply.

Lisa will be the first to tell you, we have a long way to go and a lot to learn. But, like to many things at Apple, great challenges inspire us to work harder and aim higher.

Please join me in congratulating Lisa on her new role.

Tim

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples "Shot on iPhone 6"-Kampagne auf dem Cannes Lions Festival ausgezeichnet

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple für eine seiner Werbekampagnen ausgezeichnet wurde. Legendär sind dabei natürlich die "1984"- oder auch die "Think Different"-Kampagne. Aber auch die bunten Silhouetten der aus der iPod-Werbung und die legendäre "Get a Mac"-Kampagne mit John Hodgman als PC und Justin Long als Mac dürften einigen noch in Erinnerung sein. Nun konnte Apple erneut einen Preis für eine Kampagne abräumen. Auf dem Cannes Lions Festival der Werbebranche wurde die aktuelle Kampagne "Shot on iPhone 6" gleich mit sechs Preisen bedacht. Neben fünf goldenen Löwen konnte Apple dabei auch einen Grand Prix für die nachhaltige Beeinflussung der Branche einheimsen.

Apple hat bei der Kampagne erstmals nicht auf von professionellen Fotografen erstellte Fotos für großflächige Plakate verwendet, sondern Bilder von Anwendern, die diese mit dem iPhone 6 geschossen und auf sozialen Netzwerken, wie Instagram und Flickr veröffentlicht haben. Insgesamt 162 verschiedene Fotos hat Apple hierfür verwendet und zudem auch in der "iPhone 6 World Gallery" auf seiner Webseite veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freedom von Pharrell Williams exklusiv auf Apple Music

Die neue Single Freedom von Pharrell Williams wird es zum Start von Apple Music exklusiv auf Apples Musik-Streaming-Service geben. Sie soll zeitgleich zum Start am 30. Juni veröffentlicht werden. Pharrell Williams selbst hat seine Fans auf Facebook wissen lassen, dass seine neue Single „Freedom“ am 30. Juni zum Start von Apple Music zunächst exklusiv auf (...). Weiterlesen!

The post Freedom von Pharrell Williams exklusiv auf Apple Music appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual City

Hol dir Virtual City gratis! Nicht verpassen!

Virtual City Playground wird mit neuen Inhalten aktualisiert. Lass dir das nicht entgehen!
Wenn die Weltherrschaft etwas für Sie ist, dann ist Virtual City der großartiger Stadtsimulator, um loszulegen. Bauen Sie Ihre eigene Stadt und verwalten Sie sie. Jobs sind die Klappstecker der Wirtschaft – als Bürgermeister müssen Sie alles daran setzen, dass die Industrie läuft. Treiben Sie die Wirtschaft der Stadt an, indem Sie Transportrouten bilden und öffentliche Verkehrsanbindungen ausbauen. Erkunden Sie fünf Staaten auf der US-Karte und finden Sie das perfekte Gleichgewicht zwischen den Hauptfaktoren Ihres Erfolgs: Zeit, Einkommen, Umwelt, Einwohner und Zufriedenheit. Lassen Sie Ihre Traumstadt zum Paradies für Ihre Bürger werden!

● 50 Anspruchsvolle Levels mit den 5 Einstellungen Colorado, Kalifornien, Michigan, Montana und New York
● 18 Unterschiedliche Auftragsszenarien
● Über 50 Gebäudearten
● 25 Warenarten zum Transportieren und Handeln
● 7 Produktionsketten zum Kontrollieren
● 16 Spezialziele
● Einige Dutzend Upgrades und freischaltbare Gebäude
● Freier Spielmodus auf 5 großen Karten im Sandkastenstil

WP-Appbox: Virtual City (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf RollerCoaster Tycoon 3; Update für OpticsPro

Rabatt auf RollerCoaster Tycoon 3 Platinum - die Wirtschaftssimulation, in der sich der Spieler um Aufbau und Betrieb eines Vergnügungsparks kümmert, wird kurzzeitig für 6,99 statt 19,99 Euro im Mac-App-Store angeboten (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowling Central 2.0: Kegel-Party auf dem Touchscreen oder über AirPlay

bowling-centralDem iOS-Spiel Bowling Central könnt ihr heute Abend mal einen Testlauf gönnen. Insbesondere dann, wenn ihr ein Apple TV am Fernseher hängen habt, dann könnt ihr nämlich mit dem iOS-Gerät als virtuelle Kugel (gut festhalten) auf dem großen Bildschirm spielen. Aber auch direkt auf dem iOS-Gerät macht ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SWAT im Einsatz: die „Door Kickers“ stürmen in den AppStore

Als Vorbote auf den morgigen Spiele-Donnerstag hat es bereits vor wenigen Stunden Door Kickers (AppStore) von Killhouse Games in den AppStore geschafft. In der 4,99€ teuren iPad-App, die es bereits für den PC gibt, schlüpft ihr in die Rolle einer Spezialeinheit der Polizei und müsst aus der Vogelperspektive gefährliche Missionen planen und leiten.
Door Kickers iPad
Insgesamt bietet das Spiel 80 Missionen und 6 Kampagnen, in denen ihr mit den Mitgliedern eures SWAT-Teams in Echtzeit und frei über die verschiedenen Maps stürmt und verschiedene Ziele ausschalten bzw. erreichen müsst. Über 65 verschiedene Waffen stehen euch dafür zur Verfügung. Aber da es sich um ein SWAT-Strategiespiel handelt, kommt es natürlich nicht nur auf pure Feuerkraft an, sondern auch um das richtige Vorgehen mit einer der Situation angepassten Taktik.
Door Kickers iPad
Eure Einheiten bewegt und befehligt ihr dabei mit einer Mischung aus Tap- und Wischgesten. Gerät ein Zielobjekt in ihr Sichtfeld, eröffnen sie das Feuer automatisch. Je erfolgreicher, schneller und schadenfreier ihr eine Mission abschließt, desto besser werdet ihr im abschließenden Bericht bewertet.
Door Kickers iPad
Wir haben bereits einige Einsätze in Door Kickers (AppStore) hinter uns, wollen aber noch tiefer ins Spiel eintauchen, bevor wir euch unser abschließendes Fazit mitteilen. Für weitere Eindrücke haben wir euch unten noch den Trailer der PC-Version eingebunden. Ein Video der iPad-Version gibt es leider noch nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldene iPhones: Apple berücksichtigt Geschmack der Chinesen bei Produktentwicklung

In einem Interview hat Tim Cook bestätigt, was bereits seit längerem vermutet wurde. Bei der Entwicklung viele seiner Produkte berücksichtige Apple die Geschmäcker der chinesischen Kunden, so der Apple-Chef im Gespräch mit BloombergBusiness. Als ein Beispiel nennt Cook die goldenen iPhone-Modelle, die seit Ende 2013 angeboten werden. Die Entscheidung, diese Ausführungen...

Goldene iPhones: Apple berücksichtigt Geschmack der Chinesen bei Produktentwicklung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und Apple Watch: Entwickler können Uhren nicht koppeln

boot Die gestern Abend fast zeitgleich ausgegebenen Vorabversionen von iOS 9 und watchOS 2 sorgen in der Entwickler-Community derzeit für viel Frustration. Aktuellen Berichten nach zu urteilen ist es vielen Developern zur Stunde schlichtweg nicht möglich, ihre Uhren mit der zweiten Vorabversion von iOS 9 zu koppeln. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flash Player: Angreifer nutzen Lücke bereits aus

Adobe hat in einer Sicherheitsmeldung vor einer Lücke im Flash Player gewarnt, die von Angreifern bereits zur Einschleusung schädlicher Programmanweisungen ausgenutzt wird. Betroffen sind aktuell vor allem Windows-Nutzer mit Firefox und Internet Explorer, auf die sich momentan die Angriffe spezialisiert haben. Grundsätzlich lässt sich das Angriffsmuster der Sicherheitslücke CVE-2015-3113 aber a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Apple verkauft 53 Millionen iPhones im Juni-Quartal

Analysten von Morgan Stanley haben eine Prognose zu den Verkaufszahlen Apples veröffentlicht, die für das Juni-Quartal eine Zahl von 53 Millionen verkaufter iPhones beschreibt und eine anhaltend „gesunde“ Nachfrage nach der Apple Watch. Obwohl sich der Produktzyklus bald ein Update erfährt, durch eine neue Generation von iPhones im Herbst, sei die Nachfrage nach dem iPhone (...). Weiterlesen!

The post Prognose: Apple verkauft 53 Millionen iPhones im Juni-Quartal appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Sekundengenaues Spulen in der Musik-App – so geht's

Eine Musik-App kann noch so toll sein, sie wird immer ein Problem haben: Mit Fingern ist es schwierig auf dem kleinen Display an die exakte Stelle innerhalb eines Liedes zu springen. Apple hat sich hier jedoch etwas einfallen lassen: Dank eines Hilfsmittels können Sie die Spulgeschwindigkeit herabsetzen, so dass Sie sekundengenau spulen können. Wir zeigen Ihnen in unseren iOS-Video-Tipp, wies geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Flash Player mit neuer Sicherheitslücke, Update Pflicht

Nach einer weiteren Sicherheitslücke in Flash hat Adobe ein Sicherheitsupdate veröffentlicht.

Die Lücke ist laut Adobe in allen Systemen mit installiertem Flash Player, also OS X, Windows und Linux, vorhanden. Sie konnte unter Umständen dazu führen, dass Angreifer das komplette System übernehmen können.

Flash Player

Am stärksten betroffen war dabei der Internet Explorer, generell besteht die Lücke überall. Inzwischen ist das Update live. Ihr solltet es auf alle Fälle schnell laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paste archiviert die Mac-Zwischenablage

paste-500Den Mac-Clipboard-Manager Paste haben schon einmal vorgestellt. Momentan wird die App zum reduzierten Preis angeboten, daher schieben wir die App nochmal kurz ins Rampenlicht. Paste setzt sich in der Menüleiste fest und sammelt alles, was ihr im laufe der Zeit so in die Zwischenablage kopiert. Neben ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liquidmetal weiter exklusiv für Apple – für dünneres iPhone?

Laut Lizenzinhaber-Vertrag sicherte sich Apple für ein weiteres Jahr Liquidmetal-Lizenzen.

Apple kann das Material exklusiv nutzen. Bei Liquidmetal handelt es sich um besondere Legierungen. Sie sind widerstandsfähiger gegen Druck und Korrosion.

iPhone 6 iPhone 6 Plus flach

Interessanterweise hat Apple Liquidmetal bisher für die kleine Nadel zum Öffnen des SIM-Karten-Schacht der iPhones verwendet, wie MacRumors berichtet. Gerüchte, Apple werde im Gehäuse des iPhones Liquidmetal verbauen, haben sich bisher nicht bewahrheitet. Ist die Technologie serienreif, könnten künftige Geräte von Apple noch dünner werden.

Braucht Ihr noch dünnere iPhones und iPads?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Undo Send-Funktion: Gmail-Feature holt bereits versandte E-Mails zurück

Eine E-Mail ist schnell versandt und schon viele Anwender haben sich gewünscht, diesen Vorgang rückgängig zu machen. Google gibt den Nutzern von Gmail jetzt die Möglichkeit, eine E-Mail zurückzuholen. Jedoch hat die Sache einen Haken: Man hat nur eine bestimmte Zeit lang die Option, dieses „Undo Send“-Feature des E-Mail-Dienstes anzuwenden. Google hat bereits im Jahr 2009 begonnen, die Funktion zu testen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Data in der Küche: IBMs Watson soll neue Rezepte erfinden

Big Data in der Küche

Manche Köche lassen sich von Rezepten bloß inspirieren. Diese Aufgabe hat IBM nun auch Watson zugedacht. Das System soll dank Big Data Zutaten kreativ doch passend kombinieren, um neue Gerichte zu erschaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Neue Städte im Flyover

Apple Maps Karten

Flyover ist eine zusätzliche Funktion, die eine 3D-Ansicht diverser Städte bereitstellt. Diejenigen Orte, die über eine solche Ansicht verfügen, sind mit einem kleinen runden „3D“ Symbol gekennzeichnet.apple maps

Gestern ermöglichte Apple sieben neuen Städten einen Flyover:

  • Almería, Spanien
  • Braga, Portugal
  • Jerez de la Frontera, Spanien
  • Karlsruhe, Deutschland
  • Kiel, Deutschland
  • Kingston upon Hull, England
  • San Juan, Puerto Rico

Allein in diesem Jahr hat Apple mehr als 30 Städte im Flyover hinzugefügt. Ingesamt stehen bis zu 150 Städte zur Verfügung.

Obwohl Apple für Maps häufig schlechte Kritik einstecken musste, versucht der Konzern die App stetig zu verbessern. Erst in der Keynote zur WWDC 2015 wurden neue Funktionen vorgestellt. Unteranderem wird Transit mit dem Update auf iOS 9 in Maps integriert, um Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln in größeren Städten zu erhalten. Mehr Informationen zu iOS 9 findet ihr hier.

Wer also seinen nächsten Urlaub in eine der Städte plant, kann sie virtuell schon mal besuchen und erkunden.

Benutzt ihr die Funktion? Wird Apple Maps eine Alternative zu Google Maps?

[via]

The post Apple Maps: Neue Städte im Flyover appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bowling Central

Das realistischste Bowling-Spiel aller Zeiten!

Bowling Central nimmt Sie mit auf ein Abenteuer mit beeindruckenden Herausforderungen und modernster Physiksimulation! Bowlen Sie mit intuitiven Wisch-Eingaben oder realistischen Bewegungsgesten wie bei der Wii! Ihre eigene Bowlingbahn, wann und wo Sie sie wollen!

Features:
* 90 einzigartige Bowling-Herausforderungen + Klassischer Bowling-Modus mit 3-, 6- oder 10-Frames-Spielen.
* Lokale Multiplayer-Modus: Spielen Sie mit Ihren Freunden und Familie
* Atemberaubende 3D-Grafiken und modernste Physiksimulation
* Bowlen Sie auf Ihre Art – Straight, Hook, Curve oder Benutzerdefiniert
* 24 exklusive und schicke Bowlingkugeln
* Spielen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook
* Spielen Sie mit intuitiven Wisch-Eingaben oder realistischen Bewegungsgesten.
* Verwandeln Sie Ihr Wohnzimmer in eine Bowlingbahn – Airplay Mirroring mit Apple TV wird ebenfalls unterstützt
* Synchronisieren Sie Ihren Fortschritt zwischen verschiedenen Geräten

Irgendjemand hatte die verrückte Idee, Blocker auf die Bahn zu werfen. Sind Sie der Herausforderung gewachsen? Ob Sie eine gerade Bahn zu den zehn Pins oder weite Kurven und Skid/Snap in die Mitte bevorzugen, wir haben das passende Spiel für Sie! Entwerfen Sie Ihre Strategie, bevor Sie die Kugel werfen. Geben Sie der Kugel genügend Drall, damit sie den Hindernissen auf dem Weg zum Strike ausweicht!

PBA-Profi? Bowlen Sie in einer Liga? Oder haben Sie einfach Spaß an einer schönen Runde Ten Pin? Dieses Spiel ist das Richtige für Sie. Geeignet für Kinder, Jungen, Mädchen, Männer und Frauen in jedem Alter. Es ist Ihre mobile Bowlingbahn in Ihrer Tasche.

Die Bewegungssteuerung ist optional und funktioniert mit Airplay Mirroring für Apple TV. Bowling Central basiert auf der Edison-Award-preisgekrönten rolomotion™-Technologie, die rohe Daten aus den Sensoren in Ihrem Smartphone in präzise natürliche Gesten umwandelt.

WP-Appbox: Bowling Central (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple Music startet mit Songs vieler unabhängiger Labels

Wenige Tage vor dem Start des neuen Musikstreaming-Dienstes Apple Music hat Apple offenbar eine Einigung mit zwei bedeutenden Verbänden für unabhängige Labels erzielt. Wie das Magazin Billboard berichtet, werden zur Einführung von Apple Music am 30.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monowear: Apple Watch-Armbänder aus Leder und Edelstahl jetzt bestellbar

Ihr sucht ein alternatives Armband für die Apple Watch? Monowear hat welche im Angebot.

monowear apple watchWer eine Apple Watch sein Eigen nennt und ein zusätzliches Armband erwerben möchte, muss bei Apple tief in die Tasche greifen. Die in der Herstellung rund 2 Dollar günstigen Sport-Armbänder werden bei Apple für 59 Euro verkauft, das Gliederarmband ist mit 499 Euro das teueres Band im Portfolio.

  • Echtlederarmbänder in 5 Farben für je 79,99 Euro (Amazon-Link)

Per Kickstarter hat Monowear zur Finanzierung von Drittanbieter-Armbänder aufgerufen. Diese Phase ist beendet und die Produkte sind nun direkt bei Amazon verfügbar. Ein Lederarmband eignet sich zu jedem Anlass und steht in fünf verschiedenen Farben zum Kauf bereit. In elegantem Schwarz, in den Erdtönen Braun und Beige sowie in buntem Blau und Rot. Die blauen und roten Bänder verfügen über eine leicht glänzende Oberfläche, die anderen Varianten sind hingegen mit einer Velours-Optik versehen.

Die Lederarmbänder gibt es in der Version 38mm und 42mm und werden mit silbernen Adaptern ausgeliefert. Das schwarze Lederarmband ist auch mit mattgrauem Adapter, jedoch momentan nur für die kleinere Apple Watch, ab Juli auch für die größere, verfügbar.

3 Varianten aus Edelstahl

Wer dann doch lieber Metallarmbänder bevorzugt, kann aus drei Varianten von Monowear wählen. Das silberne Gliederarmbandist für beide Apple Watch-Größen verfügbar und lässt sich um Umfang ändern. Die schwarze Ausführung wird auch in wenigen Wochen verfügbar sein. Das dritte Modell ist ein Maschenarmband im gewebten Design. Aktuell nur für die 38mm, in Kürze aber auch für die 42mm Apple Watch für 89,99 Euro verfügbar.

  • Silbernes Gliederarmband aus Edelstahl für 99,99 Euro (Amazon-Link)
  • Silbernes Maschenarmband für 89,99 Euro (Amazon-Link)

monowear mesh

Der Artikel Monowear: Apple Watch-Armbänder aus Leder und Edelstahl jetzt bestellbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RESCUE: Gute Feuerwehrsimulation speziell für iOS angepasst

Das Game “RESCUE: Heroes in Action” dürfte dem ein oder anderen schon vom PC ein Begriff sein. Die jetzt erschienene iOS-Version ist jedoch keine 1zu1-Portierung, sondern kommt mit neuen Missionen und frischem Gameplay daher.

Bildschirmfoto 2015-06-21 um 19.43.12

Das Motto: „Rette Leben. Jederzeit. Überall.“RESCUE: Heroes in Action” ist ein Simulations-Spiel, in dem ihr in verschiedenen Missionen Brände unterschiedlichster Art löschen müsst. Dabei ist als Leiter einer Einsatz-Truppe strategisches Vorgehen im Umgang mit der entsprechenden Technik gefragt. Denn es steht nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung, um die lodernden Flammen zu löschen oder die Personen zu retten und zum Krankenwagen zu bringen.

Insgesamt verfügt das Game zur Zeit auf iOS über 25 Herausforderungen in vielen Umgebungen mit steigender Schwierigkeit – in der Vorstadt, auf der Straße oder im Gewerbepark. In jeder einzelnen Mission müssen zahlreiche Abläufe beachtet werden ohne in Hektik zu geraten. Vom Heranfahren der Fahrzeuge an die richtige Stelle bis zum Einschlagen einer Tür oder das Befüllen des Löschwasser.

Mithilfe von verdienten Münzen nach einer Aktion könnt ihr die Technik und Fahrzeuge besser ausrüsten. Auch In-App-Käufe mit barem Geld gibt es, müssen aber nicht zwingend eingesetzt werden. Das Spiel an sich kostet 2,99 € und kann hier geladen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lisa Jackson leitet Apples "soziale Initiativen"

Apple

Apples Umweltchefin Lisa Jackson ist künftig auch für "Richtlinien und soziale Initiativen" verantwortlich. Es sei erklärtes Ziel des Konzerns, die Welt in einem besseren Zustand zu hinterlassen, teilte CEO Tim Cook mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Postbank: 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten

Gute Nachrichten für alle Postbank-Kunden und die, die es werden wollen. Die Postbank bietet sogenannte Postbank eShopping-Vorteile im Online-Banking-Portal und offeriert verschiedene Deals. Aktuell hat die Bank eine Aktion gestartet, bei der ihr 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten erhaltet.

postbank_itunes_20

iTunes Karten: 20 Prozent Rabatt bei der Postbank

Für gewöhnlich machen wir euch auf iTunes Rabatt-Aktionen verschiedener Discounter, Elektroketten, Lebensmittelgeschäfte etc. aufmerksam. In dieser Woche meldet sich die Postbank zu Wort und bietet 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten. Die Aktion ist nur bis zum 28.06.2015 erhältlich. Anschließen dürfte eine andere eShopping-Aktion der Postbank startet. So versucht die Bank ihre Kunden regelmäßig bei Laune zu halten.

Ab sofort und nur bis zum 28. Juni erhaltet ihr direkt im Postbank Online-Banking 20 Prozent Rabatt auf iTunes Garten Karten. Die iTunes Codes findet ihr im Bereich der Gutscheine unter „Service“. Dort könnt ihr euch für einen 25. Euro, 50 Euro oder 100 Euro iTunes Gutschein entscheiden und zahlt nur 20 Euro, 40 Euro bzw. 80 Euro. Den iTunes Code erhaltet ihr in eurer Nachrichtenbox, alternativ wird dieser per E-Mail verschickt.

Das Angebot von 20 Prozent Preisnachlass gilt nur für iTunes Codes im Wert von 25, 50 bzw. 100 Euro, die über das Postbank Online-Banking gekauft wurden. Das iTunes Guthaben könnt ihr im iTunes Store, App Store, Mac App Store und iBookstore zum Kauf von Apps, Musik, Filmen etc. einsetzen. Ihr spart bei allen Einkäufen somit 20 Prozent.

Hier geht es zur Postbank Webseite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Kamera-Werbekampagne "Shots on iPhone" gewinnt Preis

Apple hat im Frühjahr 2015 eine Werbekampagne namens „Shot on iPhone“ gestartet. Die Kampagne zeigt Fotos von 163 Fotografen aus mehreren Ländern der Welt, die alle mit der Kamera des iPhone 6 oder des iPhone 6 Plus aufgenommen wurden. Mehrere Bilder wurden mit Apps nachbearbeitet, die allesamt im iOS App Store zum Download bereit stehen. Nun wurde Apples Kampagne mit einem Preis ausgezeichnet.   

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Großen aktualisieren: Instagram, Periscope, Google Kalender

googleGleich mehrere Online-Giganten haben heute ihre mobilen Angebote überarbeitet. Der Video-Streaming-Service Periscope des Kurznachrichten-Dienstes Twitter etwa, bietet seinen Besuchern nun endlich die Möglichkeit an, bereits beendete Live-Streams noch ganze 24 Stunde nach der Ausstrahlung anzuschauen. Die Option zum zeitversetzten Zugriff steht damit nun auch im Web ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Kamera-Vans tragen jetzt den Schriftzug "Apple Maps"

Monatelang herrschte Rätselraten, warum Apple mit Sensoren und Kameras ausgestattete Vans durch die USA schickt - und ob die Fahrzeuge auch tatsächlich mit Apple in Verbindung zu bringen sind. Vor zwei Wochen erfolgte dann die offizielle Bestätigung von Apple. Demnach baut Apple eine eigene Bilder- und Wegedatenbank zur Verbesserung von Apple Maps auf. Ob Apple denselben Ansatz wie Google verfo...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 2 spart deutlich am Speicherplatz

ios_9_release_date_rumours_800home_thumb800

Wie nun herausgefunden wurde, benötigt das die neue Beta-Version von iOS 9 wieder weniger Speicherplatz als die letzte Version und Apple setzt alles daran die App so zu optimieren, dass man auch auf den etwas älteren Geräten mehr Platz auf dem iPhone hat und nicht platzsparend arbeiten muss. Zusätzlich zu dieser Entwicklung hat Apple noch ein weiteres Feature eingebunden, was den Speicherhaushalt auf dem iPhone schonen dürfte.

Man löscht temporär Apps
Apple hat es geschafft, Apps temporär auf dem iPhone zu löschen, wenn beispielsweise eine Installation stattfindet und dadurch etwas mehr Platz auf dem iPhone benötigt. So wird die App kurzzeitig auf dem iPhone gelöscht, um Platz zu schaffen und ohne Aktionen des Nutzers wird die App nach erfolgreicher Installation wieder auf dem iPhone installiert. Somit schafft Apple für besonders große Apps Platz auf dem iPhone und man kann ohne Probleme eine App installieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comic-App Halftone 2 gerade kostenlos

Comic-App Halftone 2 gerade kostenlos

Die für iPhone wie iPad gedachte App Halftone ermöglicht das Erstellen von Comics aus eigenen Fotos – zu diesem Zweck stehen diverse Filter und Vorlagen zur Auswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flyover 3D: Apple Maps jetzt auch mit 3D-Versionen von Karlsruhe und Kiel

Im Jahr 2012, zusammen mit der Vorstellung von iOS 6, hat Apple die eigene Maps-App vorgestellt, die Google Maps als Systembestandteil von iOS ablöst. Neben der Navigation war Flyover 3D eines der Markenzeichen der neuen Maps-App, mit denen die Anwender beeindruckt werden sollten. Nun gibt es eine Reihe von neuen Städten für 3D, darunter zwei in Deutschland.

Zusammen mit der Maps-App und der Erklärung der Features hat Apple angekündigt, dass bestimmte Features wie Flyover 3D nicht von Anfang an für alle Städte verfügbar sein werden. In der Tat waren es zunächst nur relativ wenige Städte mit erweiterten Funktionen, mittlerweile sind es ein paar mehr.

Im jüngsten Update hat Apple die Unterstützung von Flyover 3D für sieben weitere Städte hinzugefügt, darunter zwei in Deutschland. So kann man sich nun Karlsruhe und Kiel in 3D aus der Hubschrauberperspektive auf iPhone, iPad und Mac ansehen. Des Weiteren gibt es neu Almería (Spanien), San Juan (Puerto Rico), Braga (Portugal), Jarez de la Frontera (Spanien) und Kingston upon Hill (England) in 3D zu sehen.

Damit steigt die Anzahl der in Flyover 3D verfügbaren Städte auf 148, die man auf der Apple-Seite nachschlagen kann, wo das Unternehmen die einzelnen Features aufdröselt und erklärt, was wo verfügbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Apps für die Apple Watch Edition

Endlich – ab Ende Woche ist die Apple Watch Kollektion offiziell auch in der Schweiz erhältlich. Jeder, der sich eine der Apple Watch Goldstücke im Preissegment von 11’000-18’000 Euro (der Schweizer Preis wird erst beim Launch bekannt) leisten wird, darf auf die folgenden Apps nicht verzichten. Nicht nur, dass die Apple Watch Apps das Leben erleichtern, sie geben einem das Gefühl Michael Knight und James Bond in einer Person zu sein und setzen dem Luxus der Apple Watch noch ein Sahnehäubchen oben drauf. Egal wo man sich aufhält – durch einen Blick auf das vergoldete Handgelenk weiss man direkt, wo der Porsche parkt, wie die Temperatur im Badezimmer ist und wie Aktienkurse stehen. Nachdem man mit der Apple Watch seinen Privatchauffeur oder Sitz im Privatjet gebucht hat, kann man ungestört seine täglichen Trades ausführen. Und wem das noch nicht reicht, der kann für bis zu 115’000 Dollar sein Goldstück mit Diamanten veredeln lassen. Hier eine Auswahl an Apps welche auf der Apple Watch Edition nicht fehlen dürfen. Natürlich sind diese auch auf den anderen Apple Watch Modellen einsetzbar.
Apps für goldene iWatch - Keynote Apps für goldene iWatch – Keynote
1. KEYNOTE Ein Pointer oder die Nähe zum Laptop war einmal. Ab jetzt steuert man seine Business Präsentationen mit der Apple Watch. Über die Cloud ist es möglich, auf die vorher auf dem iPad durch Berühren und Tippen erstellten Präsentationen zuzugreifen und diese mittels der Uhr abspielen zu lassen.
Preis: CHF 10.00
Zur Keynote App
Apps für die goldene iWatch - Porsche Car Connect Apps für die goldene iWatch – Porsche Car Connect
2. PORSCHE CAR CONNECT Ein Kindheitstraum wird wahr – zumindest fast. Der Porsche wird wegen der Apple Watch nicht anfangen zu sprechen, aber mit direktem Zugriff über die Uhr auf den Porsche fühlen sich Besitzer der goldenen Apple Watch zumindest annähernd wie Michael Knight. Man kann den Porsche auf- und zuschliessen, den Aussenspiegel an klappen, erhält den Fahrzeugstatus direkt aufs Handgelenk und weiss immer wo das Prachtstück steht.
Preis: gratis
Zur Porsche App
Apps für goldene iWatch - Lutron Home+ Apps für goldene iWatch – Lutron Home+
3. LUTRON HOME+ Diese App erlaubt das Lutron Home System auch über die Apple Watch zu regulieren und das Bad bereits vorzuheizen, wenn man noch im Büro ist. Besitzer der goldenen Apple Watch müssen nie wieder von der Couch aufstehen, um das Licht zu dimmen oder die Vorhänge im Schlafzimmer zu schliessen.
Preis: gratis
Zur Lutron Website
Apps für die goldene iWatch - Fun Golf GPS 3D Apps für die goldene iWatch – Fun Golf GPS 3D
4. FUN GOLF GPS 3D Fun Golf GPS 3D hilft dabei das Handicap zu verbessern. Sie liefert 3D-Karten des Grüns und zeigt die genauen Entfernungen zu den Hindernissen an. Man trägt die Scorekarte direkt am Handgelenk und erhält automatisch Vorschläge von Golf-Clubs in der Nähe.
Preis: gratis
Zur Fun Golf GPS 3D Website
Apps für goldene iWatch - The Economist Apps für goldene iWatch – The Economist
5. ECONOMIST Die Wirtschaftswelt macht keine Pause. Mit der Economist App für die Apple Watch bleibt man auf dem Laufenden. Apple Watch Besitzer können Artikel lesen, anhören oder bei Bedarf downloaden und zu einem späteren Zeitpunkt darauf zurückgreifen.
Preis: gratis
Zur Economist Website
Apps für goldene iWatch - Uber Black oder LUX Apps für goldene iWatch – Uber Black oder LUX
6. UBER BLACK ODER LUX On demand einen Privatchauffeur in über 50 Ländern bestellen. Mit Uber Black oder LUX werden Besitzer einer goldenen Apple Watch innerhalb von Minuten mit den edelsten Fahrzeugen abgeholt und können auf Ihrem Goldstück beobachten, wo sich Ihr persönlicher Fahrer gerade befindet. Bezahlt wird ganz einfach bargeldlos.
Preis: gratis
Zur Uber App
Apps für goldene Apple Watch - IG CFD Trading und Forex Apps für goldene Apple Watch – IG CFD Trading und Forex
7. IG CFD TRADING UND FOREX Keine Chance mehr vergeuden den idealen Trade abzusetzen – jederzeit und überall. Die IG Trading App erlaubt es den Nutzern, direkt vom Handgelenk aus CFDs zu handeln und hält über die aktuellen marktrelevanten Ereignisse auf dem Laufenden. Ebenso bietet IG die Möglichkeit, Preisalarme zu konfigurieren. Ein Knopfdruck auf der goldenen Uhr und Besitzer öffnen, bearbeiten oder schliessen Ihre Positionen.
Preis: gratis
Zur IG Trading Website
Apps goldene Apple Watch - SPG Starwood Hotels & Resort Apps goldene Apple Watch – SPG Starwood Hotels & Resort
8. SPG STARWOOD HOTELS & RESORTS Mit der SPG Apple Watch App wird die Tür zu den Ferien am Handgelenk getragen und kann auf 1’200 Hotels und Resorts der neun Hotelmarken zugegriffen werden, unter anderem Sheraton oder W Hotels. Es besteht nicht mehr die Gefahr den Hotelschlüssel zu verlieren, denn die Apple Watch ist der goldene Schlüssel, der alle Türen öffnet und rund um die Uhr Support garantiert.
Preis: gratis
Zur Starwood App
Apps für die goldene iWatch - Charitybuzz Apps für die goldene iWatch – Charitybuzz
9. CHARITYBUZZ Nach dem Motto “Do good, live well” kann man über die Apple Watch spenden und gleichzeitig einmalige Erfahrungen und extravagante Produkte ersteigern. Mit der Charitybuzz App dinieren Besitzer der goldenen Apple Watch mit Stars wie Alec Baldwin und sind nur noch einen Hauch von den Victoria’s Secret Angels entfernt.
Preis: gratis
Zur Charitybuzz App
Apps für die goldene Apple Watch Apps für die goldene Apple Watch
10. BOAT BEACON Die sichere Navigation des Boots benötigt nur einen Blick auf die Smartwatch. Mittels des Automatic Identification Systems inklusive Kollisionserkennung können andere Boote und das eigene gesehen werden. Die Besitzer erhalten CPA Alarme und können ihre MOB Position von jedem Winkel des Boots überwachen.
Preis: CHF 10.00
Zur Boat Beacon App
Apps für die goldene iWatch - Jetquote Apps für die goldene iWatch – Jetquote
11. JETQUOTE Mit Hilfe der App des Schweizer Start-ups JetQuote reist man mit Komfort & Style. Wer möchte noch Business Class reisen, wenn man mit dem Privatjet zum nächsten Meeting fliegen kann. Mit nur ein paar Klicks am Handgelenk bekommt man aktuelle Angebote aller verfügbaren Sitze in Privatjets und der eigene ist innerhalb Sekunden reserviert.
Preis: gratis (Die App ist momentan noch in Entwicklung)
Zur JetQuote Website
Apps für die goldene iWatch - Luxy Apps für die goldene iWatch – Luxy
12. LUXY Die Gründer beschreiben die App als “Tinder, minus the poor people”. Kurz gesagt: Eine Dating App der reichen und schönen Singles dieser Welt. Auf Luxy tummeln sich CEOs, Models, Promis und dergleichen, welche nebst Namen und Alter auch direkt das geschätzte Vermögen ausweisen. Gold Digger und Personen auf der Suche nach Sugar Daddys haben auf der App nichts zu suchen.
Preis: gratis (Die App ist momentan noch in Entwicklung)
Zur Luxy Website
Apps für die goldene iWatch - Concierge & Rolex Apps für die goldene iWatch – Concierge & Rolex
Die Auswahl an Apple Watch Apps ist bisher noch begrenzt, vor allem speziell für die goldene Edition. Hier daher zwei Vorschläge, welche für die Goldstücke noch entwickelt werden könnten: CONCIERGE
Mit nur einem Knopfdruck den Personal Assistent sprechen, der einem alle Wünsche erfüllt – egal wann und egal wo. Sei es die Zigarre liefern, die man gerade so gerne rauchen möchte oder eine Lounge im exklusivsten Club der Stadt reservieren, der Concierge ist der Dschinni aller goldenen Apple Watch Besitzer. Für alle anderen gibt es Siri. ROLEX
Das Ziffernblatt der Rolex würde der goldenen Apple Watch noch mehr Extravaganz verleihen. Eine App, welche dies ermöglicht, wäre ausserdem ein hervorragender Clou von Rolex, selbst die Marke in der Welt der Smartwatches zu positionieren. Was meint Ihr, welche Apps sollte es sonst noch für die goldene Apple Watch geben? Artikel & Bilder werden bereitgestellt von
IG – CFD Trading Plattform Original article: 12 Apps für die Apple Watch Edition
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wischgeste im Mac-Dock zeigt offene Fenster nach Programm sortiert

500Ein praktischer Hack für Mac-Nutzer, die permanent mit vielen offenen Programmen und Fenstern arbeiten. Durch einen Terminalbefehl könnt ihr eine Zwei-Finger-Geste zum Einblenden aller in einer bestimmten Anwendung geöffneter Fenster aktivieren. Alte Mac-Nutzer kennen die verkleinerte Anzeige aller Fenster einer Anwendung noch als auf die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shifts – Shift Worker Calendar

Shifts ist der schnellste und einfache Weg, Ihre Schichten auf dem iPhone einzutragen und anzusehen.

Traditionelle Kalenderapps sind nicht ideal für Schichtarbeiter. Sie arbeiten nicht notwendigerweise in einem herkömmlichen Montag bis Freitag Job von 9-17 Uhr. Dies macht es schwierig, den Überblick darüber zu behalten, wann Sie arbeiten, besonders bei Schichten früh am Morgen und über Nacht.

Shifts hat eine einfache Lösung für dieses Problem. Erstellen Sie Ihre eigenen, benutzerdefinierten Schichten mit unseren attraktiven Symbolen und Farbwähler, und fügen Sie sie dann mit nur einem Tap zu Ihrem Kalender hinzu.

Sie können bis zu 2 Schichten pro Tag hinzufügen, oder eine Schichtrotation einrichten und sie auf einfmal in Ihrem Shifts-Kalender anwenden. Dies macht es einfach, ein ganzes Monat – oder sogar die Schichten eines gesamten Jahres in weniger als einer Minute einzutragen! Sehen Sie jede beliebige Ihrer anstehenden Schichten direkt auf dem Sperrbildschirm.

Nachdem Sie Ihre Schichten eingegeben haben, können Sie sie in unserem schönen Monatsansichtskalender oder in einem praktischen Listenformat ansehen. Sie können Ihren eigenen Kalender als Overlay überblenden, damit Sie wissen, wenn Ereignisse außerhalb der Arbeit anstehen.

Mit nur einem Tap können Sie Ihren Plan mit Freunden, Familie und Kollegen teilen – ob sie nun Shifts verwenden oder nicht. 

Exklusiv kreiert für iOS 8 und Apples neueste iPhones, Shifts ist der moderne Weg, Ihren Arbeitsplan im Auge zu behalten.

********************************************************  

ERSTELLEN SIE SCHICHTEN

Fügen Sie so viele Schichten hinzu, wie Sie möchten, und wählen Sie Ihr eigenes Symbol und Titel für jede Schichtart. 

ZU KALENDER MIT EINEM TAP HINZUFÜGEN

Wählen Sie eine Ihrer Schichten, und tappen Sie danach auf jeden Tag auf dem Kalender, zu dem Sie ihn hinzufügen möchten. Bis zu 2 Schichten pro Tag.

TEILEN SIE IHREN PLAN

Senden Sie Freunden, Familie und Kollegen Ihren Arbeitsplan, ob sie nun Shifts verwenden oder nicht.

SEHEN SIE ANSTEHENDE SCHICHTEN DIREKT IN DEM WIDGET

Sehen Sie Ihren Plan, ohne die App zu öffnen, direkt im Sperrbildschirm oder in jeder anderen App.

RICHTEN SIE BNUTZERDEFINIERTE SCHICHTROTATIONEN EIN

Richten Sie Schichtrotationen ein, und Shifts wendet Ihre Schichten automatisch auf eine bestimmte Dauer an, die Sie wählen – toll für wiederkehrende Pläne (z.B. ein 3-Wochen-Plan, der sich für 4 Monate wiederholt).

********************************************************

ZUSÄTZLICHE FUNKTIONEN

• Sehen Sie Ihren persönlichen iCloud-Kalender als Overlay auf Ihrem Arbeitsplan
• Fügen Sie personalisierte Notizen zu jeder Ihrer Schichten hinzu
• Fügen Sie Ihren Stundenlohn ein und wir zeigen Ihnen eine Einschätzung Ihres monatlichen Verdienstes
• Fügen Sie bis zu 2 verschiedene Schichten pro Tag hinzu
• Erinnerungen an Schichten
• Kennzeichnen Sie Urlaubstage mit dem Urlaubssymbol, oder Krankenstandstage mit dem Gesundheitssymbol
• Sehen Sie Ihren Plan in der Kalender- oder Listenansicht
• Wischen Sie zwischen Monaten hin und her, oder wählen Sie ein beliebiges Monat (tappen Sie einfach oben auf das Datum)

********************************************************  

TOLL FÜR:

• Krankenschwestern
• Rettungskräfte
• Ärzte
• Sicherheitsbedienstete
• Reinigungskräfte
• Einzelhandelskaufleute
• Hilfsarbeiter
• Kellner, Barkeeper, Küchenangestellte
• Lebensmittelhändler
• Polizei und Feuerwehr
• Militär
• Chirurgen
• Nachrichten- und Medienreporter
• Sanitäter
• Studenten und Teilzeitarbeiter
• Taxifahrer oder Uber-Fahrer
• Versand- und Warenhauspersonal
• Schädlingsbekämpfer 
• Schlosser
• Arbeiter in Wasserwerken
• Schutzdienst
• Lebensmittelzubereitung
• Trucker und Abschleppwagenfahrer
• Bauarbeiter
• Busfahrer und andere Angestellte bei Verkehrsbetrieben
• Jeden, jeder Probleme damit hat, den Überblick über seinen Arbeitsplan zu behalten!

WP-Appbox: Shifts – Shift Worker Calendar (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Über 20.000 neue Indie-Label an Bord

Apple Music: Über 20.000 neue Indie-Label an Bord auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In Bezug auf Apple Music zeigten sich diverse Künstler verstimmt, da Apple in der dreimonatigen Testphase keine Zahlungen an die Bands und Artists leisten wollte. Nach einer offiziellen Stellungnahme von […]

Der Beitrag Apple Music: Über 20.000 neue Indie-Label an Bord erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple schließt Verträge mit wichtigen Indie-Labels

Der Katalog von Apple Music wächst. Apple hat Verträge mit wichtigen Indie-Labels geschlossen.

Nach Taylors Swifts Brief an Apple und dem Umdenken, was die Bezahlung von Künstlern in den Testmonaten angeht, kommt Apple gut voran: Sowohl die Beggars Group als auch das Merlin-Label werden laut einem Bericht des Branchenblatts Billboard bei Apple Music vertreten sein.

Apple Music

Die Unternehmen vertreten namhafte Künstler wie Adele, Arcade Fire oder Radiohead. Allein Merlin versammelt unter seinem Dach 20.000 kleinere Label und Distributoren. Das sorgt für eine deutliche Ausweitung des Apple-Music-Katalogs.

Apple Music startet am kommenden Dienstag, 30. Juni, und setzt iOS 8.4 voraus. Einzelne User zahlen nach der dreimonatigen kostenlosen Testphase 9,99 Euro pro Monat. Ein Familien-Abo mit maximal sechs Lizenzen wird für 14,99 Euro erhältlich sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook erkennt Personen auch ohne Gesichtsanalyse

Das Soziale Netzwerk Facebook hat erfolgreich einen Algorithmus entwickelt, der Personen aufgrund ihres Kleidungsstils, ihrer Frisur und ihrer Körpersprache erkennen kann. Das Gesicht der Person muss auf dem Foto nicht zu sehen sein. Die Erfolgsquote des Algorithmus liegt derzeit bei über 80 Prozent und soll noch weiter verbessert werden. Später soll der Algorithmus bei Facebooks „Moments“ eingebaut werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erneuert Rechte an Liquidmetal-Technologie

Apple erneuert Rechte an Liquidmetal-Technologie auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple ist immer auf der Suche nach neuen Innovationen und Technologien, seit geraumer Zeit steht dabei auch die Liquidmetal-Technologie im Fokus, die als mögliches großes Ding für die Zukunft gilt. […]

Der Beitrag Apple erneuert Rechte an Liquidmetal-Technologie erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der König Tanzt (Le Roi Danse)

Der König Tanzt (Le Roi Danse)
Gerard Corbiau

Leihgebühr: 0,99 €

Genre: Drama

Paris im 17. Jahrhundert: Komponist und Tanzlehrer Jean-Baptiste Lully wünscht sich nichts sehnlicher als die Zuneigung Ludwigs XIV., den er abgöttisch verehrt. So setzt er alles daran, eine Staatsmusik zu kreieren, die den König als strahlenden Herrscher und Tänzer in Szene setzt. Doch anstatt ihm seine Freundschaft zu schenken, nutzt der nach Ruhm strebende Monarch den Musiker nur aus, genauso wie den Dramatiker und Lully-Freund Molière. Bald beherrschen die beiden Künstler Frankreichs Kulturleben, doch das ist Lully zu wenig…

© 2000 K-Star

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Bezahlungen ohne NFC-Limit und PIN möglich

apple-payIn Vorbereitung auf die Europa-Ausweitung des Bezahldienstes Apple Pay – das Bezahl-System wird ab Juli auch in England starten – hat Apple heute ein Support-Dokument veröffentlicht, das die Unterstützung des Branchen-Standards CDCVM beschreibt. Kennziffer #HT202527. Um es kurz zu machen: Apple Pay, dies unterstreicht ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 Beta 2 als Download bei Apple verfügbar

watchOS 2 Beta 2 als Download bei Apple verfügbar auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Wie wir bereits berichtet haben, ist die neue iOS 9 Beta 2 als Download für Mitglieder des Apple Developer Program zur Verfügung. Doch damit nicht genug, denn das kalifornische Unternehmen […]

Der Beitrag watchOS 2 Beta 2 als Download bei Apple verfügbar erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spritradar: Kostenlose iPhone-App findet die günstigste Tankstelle!

Die App Clever Lotto von Formigas hilft den iPhone-Anwendern mit etwas Glück beim Geld verdienen. Die neue App Spritradar kümmert sich nun darum, ganz sicher Geld zu sparen. Autofahrer können mit der werbefreien Gratis-App jederzeit herausfinden, wo die Tankstelle in der näheren Umgebung zu finden ist, die gerade die günstigsten Spritpreise zu bieten hat.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StackSocial wertet Bundle mit iOS-Gerätemanager iMazing auf

StackSocial hat die aktuelle Bundleaktion (Partnerlink) aufgestockt – ab sofort gehört auch das Programm iMazing (iOS-Gerätemanager für Dateitransfers, Backups...) dazu. Am Preis des Softwarepakets von 19,99 Dollar (umgerechnet knapp 18 Euro) hat sich nichts geändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud Outliner: Organisations-App mit Evernote-Anbindung derzeit gratis statt 4,99 Euro

Nachdem es bei einer der letzten App Sales, nämlich bei GrillTime, gründlich daneben ging, hoffen wir, dass sich die Preisaktion von Cloud Outliner länger hält.

Cloud OutlinerDie Entwickler der App GrillTime hatten ihre App nämlich schneller als uns lieb war wieder auf ihren Standard-Preis gesetzt. Wir drücken nun die Daumen, dass gleiches mit der aktuellen Vergünstigung von Cloud Outliner (App Store-Link) nicht passiert. Nichts desto trotz haben wir leider keinerlei Einfluss auf die Tätigkeiten der Entwickler, und gerade, wenn zwischen verschiedenen Zeitzonen operiert wird, kann es sein, dass ein angepriesenes Angebot schneller beendet ist, als wir darüber berichten können. Wie immer gilt daher: Werft regelmäßig einen Blick in unseren Ticker und ladet die entsprechend reduzierten oder kostenlosen Apps bei Interesse sofort.

Cloud Outliner ist eine 22,5 MB große Universal-App, die sonst im App Store mit 4,99 Euro bezahlt werden muss. Nur am heutigen 24. Juni lässt sich die Vollversion der App kostenlos herunterladen. Für die Installation sollte man zudem über iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät und über grundlegende Englischkenntnisse verfügen – eine deutsche Lokalisierung wird seitens des Entwicklers Denys Yevenko nämlich noch nicht bereit gestellt.

Selbiger Developer beschreibt seine Anwendung als eine Möglichkeit zur „Erstellung und Teilung von Entwürfen zwischen Ihrem Mac, Ihren iOS-Geräten und Ihrem Evernote-Konto“. Mit Cloud Outliner können „Pläne, Projekte und Ideen effizient und natürlich in klaren Ansichten organisiert werden“. Die Anwendung ist damit eine Mischung aus ToDo-Liste, Notiz-Editor und Brainstorming-Applikation und versteht sich auf das Design von Listenansichten mit eingezogenen Elementen, ähnlich wie die Ansicht eines Inhaltsverzeichnisses mit Unterkapiteln.

Cloud Outliner erlaubt Evernote-Verbindung und OPML-Export

Besonders praktisch in Cloud Outliner ist das Drag-and-Drop-Feature, mit dem sich die Listenansicht beliebig verschieben und sortieren lassen. Kleine Kontrollkästchen erlauben es dem Nutzer, fertige Elemente abzuhaken. Entwürfe können nicht nur per iCloud auf alle Geräte synchronisiert, sondern auch im OPML-Format importiert bzw. exportiert und mit dem Evernote-Dienst verbunden werden. Für eine Weiterleitung per E-Mail steht ebenfalls das OPML- oder eine Plain Text-Version zur Verfügung.

Wie eingangs schon erwähnt, gilt das Angebot für Cloud Outliner nur heute. Auch uns ist daran gelegen, dass ihr in den Genuss eines kostenlosen Downloads kommt. Sollte es jedoch nach geraumer Zeit mehr möglich sein, die App gratis herunterzuladen, liegt dies außerhalb unserer Einflussnahme – entweder beendet der Entwickler die Aktion vorzeitig, um nicht allzu viele kostenlose Downloads zu provozieren, oder die Reduzierung wurde in einer anderen Zeitzone vorgenommen, in der die 24-stündige Reduzierung bereits beendet ist. Habt also Nachsicht mit uns – wir können nur möglichst schnell über Angebote wie diese berichten, haben aber keinerlei Einfluss auf die Preisentwicklung der nächsten Stunden.

Der Artikel Cloud Outliner: Organisations-App mit Evernote-Anbindung derzeit gratis statt 4,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple schließt Verträge mit namenhaften Indie-Labels

Noch vor dem offiziellen Start des neuen Apple Music Angebots, konnte Apple mit den beiden Indie-Labels Merlin und Beggars Group entsprechende Verträge aushandeln und diese folglich mit an Bord nehmen um die Musik-Auswahl in Zukunft zu vergrößern. Merlin CEO Charles Caldas hat einem Billboard-Eintrag zufolge (via 9to5Mac) die eigenen Mitglieder bereits über die Kooperation mit Apple informiert.

Apple-Music-top-rcm992x0

Mit dem Zuwachs der Indie-Vertreter dürfte Apple eine gute Partie gelungen sein. Schließlich vertritt allein Merlin 20.000 Labels und Distributoren in über 40 Ländern. Während Merlin die Musik an Youtube, Spotify und Co lizenziert, hat die Beggars Group eigene Labels wie Rough Trade Records, Matador Records, 4AD und XL Recordings inne.

Nachdem Apple auf die Kritik seitens der Künstler reagierte und nun doch auch in der 90-tägigen Testphase einen Obolus zahlt, profitieren alle Beteiligten und zuletzt auch die Hörer von den neuen Kooperationen. Es bleibt spannend, welche Künstler und Label Apple in Zukunft noch für den Spotify-Konkurrenten gewinnen kann. Heute gab auch der Suchmaschinen-Gigant Google bekannt, ab sofort einen kostenlosen Radio-Stream im Google Play Music-Angebot zu etablieren. Bisher ist das kostenlose und werbefinanzierte Internetradio nur im Browser und lediglich im US-Raum verfügbar. Passende Apps für iOS und Android sollen in Kürze folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

7 neue 3D-Flyover-Touren in Apples Karten-App (u.a. Karlsruhe und Kiel)

Apple hat in den letzten Wochen seine Karten-App weiter verbessert und neue Städte hinzugefügt, in denen 3D-Flyover-Touren und somit virtuelle Rundflüge möglich sind.

Apple gibt neue 3D-Flyover-Touren frei

Apple hat seine Liste der Flyover-Städte aktualisiert und neue Orte aufgeführt, in denen virtuelle Rundflüge möglich sind. Diese Funktion wurde im vergangenen Jahr mit iOS 8 eingeführt bietet dem Anwender eine gute Möglichkeit, sich mit einer Stadt und den Sehenswürdigkeiten vertraut zu machen. In dem wenige Minuten langen virtuellen Rundflug bringt euch die Karten-App zu den Highlights einer Stadt. Bucht ihr den virtuellen Hubschrauberflug beispielsweise für Berlin, so werden euch unter anderem das Brandenburger Tor, der Fernsehturm, der Berliner Dom und das Konzerthaus gezeigt.

flyover_kiel

In den letzten Wochen hat Apple die Zahl der Flyover-Städte auf insgesamt 148 hoch geschraubt. Insgesamt sieben neue Städte sind laut Macrumors hinzugekommen. Dazu zählen neben den beiden deutschen Städten Karlsruhe und Kiel auch Almería sowie Jerez de la Frontera (Spanien), San Juan (Puerto Rico), Braga (Portugal) und Kingston upon Hull (England). Flyover steht sowohl unter iOS 8 als auch OS X Yosemite zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Rabbids-Appisoden: Die interaktive TV-Show“ von Ubisoft: verrückte Animationsfilme zum Mitmachen

Mit dem vor wenigen Tagen erfolgten Launch von Rabbids-Appisoden: Die interaktive TV-Show (AppStore) macht Ubisoft die vor allem bei Kindern beliebte „Rabbids Invasions“-Fernsehsendung zum interaktiven Spiel. 4,99€ kostet die Universal-App mit 7 Appisoden, die jeweils rund 5 bis 10 Minuten Spaß und Zeitvertreib bringen.

Der Download ist bereits gut 500 Megabyte groß, beinhaltet aber nur die erste Episode. Alle weiteren müsst ihr dann vor dem Spielen / Anschauen separat herunterladen, was noch einmal ziemlich viel Speicherplatz frisst. Es gibt aber eine Option in den Einstellungen der App, um alle Episoden zu löschen und so Speicherplatz zu sparen. Außerdem können auch einzelne Episoden gelöscht werden.

Während der einzelnen Appisoden, die verrückte Geschichten aus dem Leben der Rabbids erzählen, gilt es primär zuzuschauen und sich zu amüsieren – denn witzig sind die kleinen Langohren auf jeden Fall. Doch ihr solltet nicht zu entspannt genießen, denn es sind ja interaktive Appisoden, ihr müsst also auch aktiv werden, zum Beispiel indem ihr versteckte Objekte findet und diese per Tap sammelt.

Noch mehr Action ist in kleinen Sequenzen gefragt, in denen ihr aktiv ins Spiel eingreift. Durch das Schütteln des Mikros, laute BWAAAH!-Rufe (Zugriff aufs Mikrofon muss dafür gewährt werden), flinkes Tippen und viele weitere Aktionen treibt ihr die Geschichte voran – und verdient euch entsprechend eurer Leistung Sterne. Diese werden am Ende in Sticker und Puzzleteile umgerechnet, die ihr im Spiel sammeln könnt.

Die kleinen Animationsfilme sind auf jeden Fall amüsant, die anfallenden Aufgaben aber eher simpel gehalten. Das ist aber kein Problem, schließlich richtet sich Rabbids-Appisoden: Die interaktive TV-Show (AppStore) primär an eine jüngere Zielgruppe. Aber auch Erwachsene können Spaß mit den verrückten Rabbids haben. Ob man dafür 4,99€ ausgeben muss, bleibt aber jedem selbst überlassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garmin Edge 25: Neuer Mini-Fahrradcomputer zeigt iOS-Mitteilungen

garmin-edge-25-headerGarmin will mit dem Edge 25 nächsten Monat den kleinsten GPS-Radcomputer der Welt auf den Markt bringen. Das Gerät lässt sich über Bluetooth auch mit dem iPhone verbinden und bietet unter anderem die Möglichkeit, Infos zu Anrufen und sonstige iOS-Mitteilungen anzuzeigen. Der nur 25 Gramm schwere ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Katalog wächst kurz vor Start deutlich

Ob nun geniales Marketingmanöver oder tatsächlich in der Öffentlichkeit ausgetragene Meinungsverschiedenheit : Nach Apples Ankündigung, Künstlern auch in der kostenlosen dreimonatigen Testphase Lizenzgebühren zu bezahlen, wächst der Katalog beständig. Eigentlich sah die Vereinbarung mit den Labels vor, dass Apple während der Probemonate keinerlei Vergütungen zu entrichten hat. Was von den große...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spritradar – immer günstig tanken!

Mit der kostenlosen Spritradar App hast du aktuelle Spritpreise in deiner Umgebung immer im Blick!

Aktuelle Benzin- und Dieselpreise hast du mit der Spritradar App schnell online und immer aktuell verfügbar. Die billigste Tankstelle wird dir bereits beim Öffnen der App angezeigt. Hole dir den Überblick über die aktuellen Tankstellenpreise auf dein iPhone – tanke mehr günstigen Kraftstoff mit der App der Clever Lotto Entwickler!

Features:
1. Anzeige der günstigsten Tankstelle in deiner Umgebung
2. Badge Funktion zeigt im Homescreen den günstigsten Kraftstoffpreis
3. Anzeige der günstigsten Tankstellen entlang einer Route
4. Infos zu Öffnungszeiten und Adressen aller eingetragenen Tankstellen
5. Widget Funktion zeigt in deiner Mitteilungszentrale die günstigsten Benzinpreise

Bereits beim Öffnen der App wird dir die günstigste Tankstelle in deiner Umgebung angezeigt. Du kannst den Umkreis durch Vergrößern oder Verkleinern des Kartenausschnitts variieren und so einen für dich relevanten Bereich bestimmen. 

Noch bevor du die App öffnest, zeigt dir die Badge Funktion den günstigsten Preis für den von dir gewählten Kraftstoff in einem Umkreis von 10km an. So hast du immer unkompliziert einen Blick auf den aktuell günstigsten Kraftstoffpreis.

Auch in deiner Mitteilungszentrale (Widget Funktion) bietet dir die App übersichtliche Infos über die aktuellen Spritpreise in deiner Nähe. 

Entlang einer Reiseroute kannst du dir problemlos die günstigsten Tankstellen anzeigen lassen. Das erleichtert dir das billige Tanken auf Reisen in Deutschland oder zum Beispiel auf deinem täglichen Arbeitsweg.

Die App liefert dir Informationen zu Öffnungszeiten und Adressen aller eingetragenen Tankstellen. 

Die verwendeten Daten (Benzin Preise, Diesel Preise) werden von der Markttransparenzstelle für Kraftstoffe des Bundeskartellamts (MTS-K) zur Verfügung gestellt. Die Spritradar App gibt dir in Echtzeit Auskunft über die Preise für Super E5 (Normalbenzin), Super E10 und Diesel. Diese Liste wird erweitert, sobald die MTS-K weitere Daten zur Verfügung stellt.

WP-Appbox: Spritradar - immer günstig tanken! (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Alternative Armbänder jetzt erhältlich

Die Apple Watch ist von Haus aus nicht mit Standard-Uhrbändern kompatibel.

Diverse Kickstarter-Projekte bieten sich als Lösung an. Jetzt sind alternative Armbänder dieser Projekte erstmals bei Amazon bestellbar. Der Monowear Adapter ist nicht nur ein Adapter, sondern kommt auch gleich mit einem Armband aus echten Leder.

Monowear

Sowohl den Adapter als auch das Armband gibt es in vielen verschiedenen Farben für alle Geschmäcker. Das Armband kann vom Adapter getrennt werden, um ein beliebiges anderes Standard-Armband einsetzen zu können. Das Zwischenstück wurde so designed, dass es nicht rostet. Der Preis für den Adapter und das Lederarmband beträgt jeweils 79,99 Euro.

alle Monowear Lederarmband & Adapter hier kaufen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple einigt sich mit Indielabels für neuen Streamingdienst

Apple Music

Apple Music soll auch mit Songs von Labels kommen, die Teil der großen Verbände Merlin Network und Beggars Group sind. Angeblich gab es einen Vertragsabschluss in letzter Minute, heißt es in der Branche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Vorabversionen: Apple bringt zweite Beta von OS X 10.11, iOS 9 & watchOS 2

Obwohl die gestrige Ankündigung für die nächste Runde der Beta-Versionen nicht ganz gestimmt hat, war sie nicht gänzlich falsch. Erst gestern hieß es, dass die neuen Updates für Entwickler noch am Montag erscheinen werden. Damit lagen die Informationen um einen Tag daneben. Denn soeben hat Apple die zweite Runde an Testversionen für Entwickler zugänglich gemacht. Zur Verfügung steht die zweite Developer Preview von OS X 10.11 El Capitan, die zweite Beta für das kommende iOS 9 und die zweite...

Neue Vorabversionen: Apple bringt zweite Beta von OS X 10.11, iOS 9 & watchOS 2
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta: 7 Neuerungen, die Sie noch nicht kennen

Die Veröffentlichung von neuen Softwareversionen treibt jedes Mal unseren Entdeckergeist auf ein Neues an, denn Apple versteckt immer wieder bislang unbekannte Funktionen in seinen Betriebssystemen. Auch die neuste Beta-Version von iOS 9 ist da keine Ausnahme und wir zeigen Ihnen daher welche Funktionen Apple bisher verschwiegen hat und wo es (kosmetische) Änderungen beziehungsweise Neuerungen gab.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (24.6.)

Heute ist Mittwoch, der 24. Juni. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(289)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)
Alto Alto's Adventure
(826)
1,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
Hitman GO Hitman GO
(1492)
4,99 € 1,99 € (universal, 421 MB)

Hitman Go Screen1

Virtual City (Full) Virtual City (Full)
(1455)
2,99 € Gratis (iPhone, 112 MB)
Virtual City HD (Full) Virtual City HD (Full)
(778)
4,99 € Gratis (iPad, 162 MB)
Death Call 2 Death Call 2
(193)
0,99 € Gratis (iPhone, 147 MB)
Chainsaw Warrior Chainsaw Warrior
(7)
4,99 € 0,99 € (universal, 87 MB)
Marvel Pinball Marvel Pinball
(245)
0,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Kreuz & Quer - spannende Wortsuche Kreuz & Quer - spannende Wortsuche
(2569)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Percepto Percepto
(188)
2,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(2124)
0,99 € Gratis (universal, 41 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(957)
1,99 € Gratis (universal, 69 MB)
A Brief History of the World A Brief History of the World
(42)
3,99 € 0,99 € (universal, 133 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(107)
4,99 € 1,99 € (universal, 265 MB)
Tikal Tikal
(94)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Le Havre (The Harbor) Le Havre (The Harbor)
(164)
4,99 € 0,99 € (universal, 146 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Medici HD
(68)
1,99 € 0,99 € (iPad, 13 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Tigris & Euphrates
(110)
4,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Motion Tennis Motion Tennis
(24)
4,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Radiation Island Radiation Island
(712)
2,99 € 0,99 € (universal, 712 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(412)
15,99 € 7,99 € (universal, 428 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(472)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 204 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(193)
16,99 € 7,99 € (iPad, 200 MB)
Block Fortress Block Fortress
(847)
1,99 € 0,99 € (universal, 172 MB)
Terraria Terraria
(2017)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)
LIMBO LIMBO
(2063)
4,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Ravensword: Shadowlands
(483)
6,99 € 2,99 € (universal, 548 MB)
Goblin Sword Goblin Sword
(363)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.6.)

Am heutigen Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Elektronik ToolKit Pro 8 für iPhone Elektronik ToolKit Pro 8 für iPhone
(18)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 96 MB)
Elektronik ToolKit Pro 6 für iPad Elektronik ToolKit Pro 6 für iPad
(30)
4,99 € 3,99 € (iPad, 97 MB)
Wake Alarm Clock Wake Alarm Clock
(43)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Sygic Westeuropa: GPS Navigation
(77)
21,99 € 18,99 € (universal, 82 MB)
Lingvo Dictionaries: Deutsch ‹-› Englisch, Französisch, ...
(123)
5,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Stacks - Währungsrechner Stacks - Währungsrechner
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 7.5 MB)
Cloud Outliner: Outline-Anwendung mit Evernote-Verknüpfung
(76)
4,99 € 2,99 € (universal, 22 MB)
Sleep Cycle alarm clock Sleep Cycle alarm clock
(11426)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 29 MB)
Astropad Grafiktablett Astropad Grafiktablett
(30)
29,99 € 24,99 € (iPad, 14 MB)
InstaMail Fotos und Videos - Multi-Anhang-Manager InstaMail Fotos und Videos - Multi-Anhang-Manager
(423)
1,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
Actions for iPad Actions for iPad
(181)
0,99 € Gratis (iPad, 29 MB)
SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
(9)
9,99 € 6,99 € (universal, 253 MB)

Musik

Capo touch - Slow down and detect chords in your music Capo touch - Slow down and detect chords in your music
(19)
9,99 € 4,99 € (universal, 19 MB)
Silvertune: Guitar Tuner
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.5 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(15)
19,99 € 9,99 € (iPad, 473 MB)

Foto/Video

PhotoString PhotoString
(38)
0,99 € Gratis (iPhone, 1.1 MB)
Halftone 2 - Comicbuchersteller Halftone 2 - Comicbuchersteller
(25)
1,99 € Gratis (universal, 58 MB)

Halftone 2 Screen1

Manual – Custom exposure camera Manual – Custom exposure camera
(31)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 1.2 MB)
FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers. FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers.
(5)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Frax - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax - Die ersten Echtzeit Fraktale
(79)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 91 MB)
Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale
(94)
3,99 € 1,99 € (iPad, 86 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(88)
4,99 € 2,99 € (iPad, 38 MB)
Fonta Fonta
(16)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 15 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)

Kinder

Kleine Bauarbeiter - Bagger, Laster und Kran für Kinder Kleine Bauarbeiter - Bagger, Laster und Kran für Kinder
(87)
2,99 € Gratis (universal, 84 MB)
Die Monster Uni Interaktives Buch Die Monster Uni Interaktives Buch
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 340 MB)
Brave: Storybook Deluxe
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 544 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 208 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Uber und Brack.ch noch heute ein Apple Watch erhalten

Brack.ch lanciert mit Uber eine Apple Watch Speed-Aktion. Ab heute 10:00 Uhr kann in Zürich oder Basel über die Uber-App eine Apple Watch Sport (Fr. 479.-) bestellt werden, diese wird heute noch per Uber-Chauffeur geliefert. Es handelt sich um die 38mm-Version «Sport» mit Aluminiumgehäuse, wahlweise die Ausführung mit schwarzem Armband und Gehäuse in Space Gray oder diejenige mit grünem Armband und Gehäusefarbe Silver, für nur 479 Fr. Beim Angebot handelt es sich um die Importversion. Gut zu wissen: Käufer profitieren von 24 Monaten Garantie und dem preisgekrönten Kundenservice von Brack.ch. watch-black-green Und so funktioniert’s
  1. Die kostenlose Uber App installieren
  2. Einen kostenlosen Uber Account erstellen
  3. Die App in Zürich oder Basel heute ab 10 Uhr öffnen
  4. Unten in die AppleWatch Ansicht wechseln
  5. Den Lieferort in der Karte festlegen und bestellen
  6. Ein Uber Partner bringt dir deine persönliche Uhr in wenigen Minuten
  7. Beim Eintreffen des Fahrers entscheidest du dich dann für die Ausführung mit schwarzem Armband und Gehäuse in Space Gray oder diejenige mit grünem Armband und Gehäusefarbe Silver
  8. Bezahlt wird direkt via Uber App
  9. Kosten: 479 Fr.
Die Bestellung und Bezahlung kann nur über die Uber App und die dort hinterlegte Kreditkarte getätigt werden. Vorbestellungen sind nicht möglich. Maximal eine Uhr pro Bestellung. Die Aktion in Zürich und Basel läuft solange Vorrat. Das importierte Produkt wird von Brack.ch verkauft und von Uber geliefert. Die Garantie für das Produkt läuft über Brack. Original article: Mit Uber und Brack.ch noch heute ein Apple Watch erhalten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"MobileFirst": IBM und Apple publizieren Bildungs-App und unterstützen Box

"MobileFirst"-Apps

Zum Angebot an Branchen-Apps für iOS haben Apple und IBM nun auch eine Schulanwendung für den US-Markt vorgestellt. Zudem gibt es eine neue Kooperation mit dem Clouddienst Box.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.6.)

Mac-User versorgen wir an diesem Mittwoch wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

RollerCoaster Tycoon 3 Platinum RollerCoaster Tycoon 3 Platinum
(112)
19,99 € 6,99 € (596 MB)

RollerCoaster Tycoon 3

Journey of a Roach Journey of a Roach
Keine Bewertungen
16,99 € 4,99 € (326 MB)
Virtual City Virtual City
(105)
4,99 € Gratis (102 MB)
Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(80)
19,99 € 4,99 € (10927 MB)
Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(95)
19,99 € 4,99 € (8786 MB)
LIMBO LIMBO
(480)
9,99 € 4,99 € (83 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(116)
29,99 € 9,99 € (39287 MB)
Moorhuhn Moorhuhn
(277)
1,99 € 0,99 € (9.2 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 14,99 € (2121 MB)
Rochard Rochard
(64)
9,99 € 2,99 € (1001 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(135)
39,99 € 29,99 € (11703 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(26)
49,99 € 29,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 19,99 € (8169 MB)
The Inner World The Inner World
(13)
14,99 € 10,99 € (1234 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(5)
9,99 € 7,99 € (27 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(45)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)

Produktivität

My Net - Network Scanner My Net - Network Scanner
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (1.2 MB)
IMAGEmini IMAGEmini
(6)
19,99 € 0,99 € (1.9 MB)
Tonality Tonality
(64)
17,99 € 12,99 € (98 MB)
Speedy Speedy
(11)
19,99 € 4,99 € (1.9 MB)
ReadKit ReadKit
(165)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
(10)
0,99 € Gratis (4 MB)
AfterShot Pro 2 AfterShot Pro 2
Keine Bewertungen
79,99 € 49,99 € (73 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(27)
29,99 € 14,99 € (25 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(369)
19,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Neues Video zeigt Baustelle

Es geht voran mit dem Bau von Apples neuer Firmenzentrale in Cupertino. Wie ein kürzlich von einem Helikopter aufgenommenes Video zeigt, ist das kreisrunde Hauptgebäude in einem Teilbereich bereits deutlich in die Höhe gewachsen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9-Update: Apps löschen, um Platz fürs Update zu sparen

Apple hat für iOS 9 versprochen, dass die Updates kleiner werden, um auch auf Geräten mit 16 oder gar 8 GB installiert werden zu können. Unter anderem macht sich Apple hierfür einen Trick zu nutze, um das auch unter komplizierten Bedingungen bewerkstelligen zu können: Apps löschen.

Gestern hat Apple die zweite Beta-Version von iOS 9 für Entwickler veröffentlicht. Wer bereits die erste Vorabversion genutzt hat, bekommt das Update auf Wunsch Over the Air, also direkt auf seinem Gerät. Ist der Speicher soweit erschöpft, dass das Update bis iOS 8 nicht ohne die Hilfe von iTunes möglich gewesen wäre, greift iOS 9 zu einem neuen Trick.

iOS 9 ist in der Lage, nach vorheriger Nachfrage, Apps zu löschen, um für genügend Platz auf dem iPhone, iPod touch oder iPad zu sorgen, damit das Update installiert werden kann. iOS bemerkt, dass dies nur vorübergehend ist. Nachdem die Apps gelöscht wurden und das Update vollendet ist, werden sie wieder aus dem App Store heruntergeladen.

Laut Apple wird das Update auf iOS 9 nur noch 1,3 GB freien Speicherplatz für sich beanspruchen, verglichen mit den 4,6 GB von iOS 8 hilft das vielen Anwendern mit wenig Speicher. Vor allem Besitzer von iPhones mit 8 GB werden das zu schätzen wissen, denn allein durch das System selbst war bereits so viel belegt, dass viele das Update auf iOS 8 gar nicht ohne iTunes installieren konnten. Mit der verringerten Gesamtgröße und der Möglichkeit, Apps vorübergehend zu löschen, sollte dieses Problem zumindest in Zukunft wirksam eingedämmt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple zahlt in der Testphase deutlich weniger

apple-music

Wie wir schon einmal berichtet haben, wird Apple – wie andere Anbieter auch – in der Testphase den Künstlern auch Gelder zur Verfügung stellen, um die Musik abzugelten. Wie bei allen anderen Herstellern auch, wird dieser gezahlte Preis aber deutlich weniger sein als bei einem normalen Abo-Kunden. So soll Apple maximal ca. 35 Prozent des eigentlichen Kaufpreises für die Musik bezahlen. Damit fallen die Künstler um ca. 50% ihrer Einnahmen in der Testphase um. Bei Spotify hat man dies aber schon akzeptiert und will nun auch bei Apple in diese Richtung gehen. Dadurch wird klar, dass die Künstler bei Apple zwar in den ersten Monaten wenig verdienen, aber immerhin noch mehr als bei der Konkurrenz.

Sie sind aufeinander angewiesen.
Beide Parteien bekriegen sich im Moment in den Medien und kritisieren sich gegenseitig. Dennoch ist die Musikindustrie auf den Giganten Apple angwiesen und man kommt nicht darum herum, auf den Konzern zuzugehen. Metallica Drummer Lars Ulrich ist sogar der Meinung, dass die Industrie mit offenen Armen das Produkt entgegennehmen soll, da hier wirklich viel Potential steckt. Viele Experten sind der Meinung, dass Apple einen guten Weg gefunden hat, um das Thema Streaming noch etwas lukrativer zu gestalten und die Musikindustrie sollte sich eigentlich darüber freuen, dass wieder Millionen potentielle Kunden mit lizensierter Musik versorgt werden und die Kunden sich die Musik nicht im Netz kostenlos herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App „Loading“: Freier Netzwerk-Monitor für die Menüleiste

loadingIhr kennt die Lade-Animation von iPhone und iPad. In der Menüleiste der mobilen Geräte abgelegt, informiert der sich drehende Kringel über laufenden Netzwerk-Verkehr – ein Feature, das mit Loading inzwischen auch den Mac erreicht hat. Die quelloffene OS X-Anwendung von Mike McFadden macht es sich nach dem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunkanbieter im Test: Das sind die günstigsten Provider

Im Mobilfunktest 2015 von n-tv wurden die besten Spar-Tarife für Kunden ermittelt.

Jährlich testet n-tv mit dem Deutschen Institut für Service-Qualität Mobilfunkanbieter, Reseller und Tarifdiscounter auf Tarifangebote und Kundenservice. Im neuen Test schnitten von 21 Anbietern zwölf mit  der Note “gut” ab. Es ergaben sich Sparmöglichkeiten für Kunden von bis zu 82 Prozent.

iPhones 2014

Ein guter Tarif zeichnet sich dabei durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis für bestimmtes Nutzerverhalten aus. Vier Kundenprofile standen im Fokus. Die Anbieter wurden von geschulten Testern mit anonoymen Anrufen und Tarifbuchungen geprüft, die so die besten herausfilterten.

Für die Kundenprofile Wenigtelefonierer und Tablet-Vielsurfer hat Congstar laut der Studie die besten Angebote. Mit sehr guten Prepaid-Tarifen, hohem Datenvolumen bei Surf-Flatrates mit nur 14 Tagen Kündigungsfrist und gutem Support überzeugte die Telekom-Tochter die Tester.

Smartphone-Nutzer sollten laut der Studie zu den in Sachen Datenvolumen zu ihnen passenden Tarifen von Lidl greifen. Bis zu 65 Prozent kann dort im Vergleich zur Konkurrenz gespart werden.

Vieltelefonierer sind dagegen gut bei Blau Mobilfunk aufgehoben. Die dort erhältlichen Prepaid-Tarife mit Allnet-Flat sind auch dank gutem Support und kurzer Kündigungsfrist von 30 Tagen angenehmer als die Mitbewerber.

ntv-test_service

Gute Nachrichten für Kunden gab es auch beim Support. Mit einer allgemeinen Notenverbesserung auf 70,3 Prozent sind hier alle Anbieter mittlerweile im Notenbereicht “gut” angesiedelt. Trotzdem fielen einigen Anbieter mit langen Wartezeiten bei Mails und Anrufen negativ auf.

Weitere Vergleichstabellen mit konkrete Zahlen der einzelnen Anbieter findet Ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liquidmetal: Apple verlängert Exklusivrechte bis 2016

Medienberichten zufolge hat Apple erneut die Exklusivrechte mit Liquidmetal Technologies Inc. bis zum 5. Februar 2016 verlängert. In der Nacht wurde ein SEC-Dokument veröffentlicht, welches die Verlängerung im Rahmen des “Third Amendment” bescheinigt.

Apple-China

Mit der Verlängerung der Exklusivrechte sichert sich Apple die Verwendung des leichten und strapazierfähigen Metalls in Produkten für den Endverbraucher. Bislang setzt Apple bei der SIM-Karten-Schachtnadel auf die Verwendung von Liquidmetal. Laut Patentbeschreibungen aus der jungen Vergangenheit könnten jedoch der Homebutton, Touchscreen-Teile oder Spezial-Schrauben in Zukunft aus Liquidmetal gefertigt werden.

Apple scheint weiterhin großes Interesse an den Exklusiv-Rechten von Liquidmetal Technologies Inc. zu haben. Es bleibt spannend, was in Zukunft noch alles aus Liquidmetal gefertigt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 20.000 Indie-Labels an Bord

Gute Nachrichten für zukünftige Apple Music Mitglieder. Kurz vor dem Start des Apple Music-Streaming-Dienstes in der kommenden Woche konnte der iPhone-Hersteller wichtige Verträge abschließen. Dies ermöglicht es Apple, deutlich mehr Musik-Titel über Apple Music anzubieten. So sind die Beggards Group sowie Merlin jetzt an Bord.

apple_music

Apple Music. Indie-Labels an Bord

Seit der Apple Music Präsentation vor rund zwei Wochen wurde viel über den neuen Streaming-Dienst gesprochen. Neben positiven Stimmen gab es jedoch auch Kritik. Diese zielte darauf ab, dass Apple Künstler während der dreimonatigen kostenlosen Testphase nicht bezahlen wollte und stattdessen höhere Abgaben nach der Testphase zahlen wollte.

Bekannteste Kritikerin war Taylor Swift, die sich mit einem offenen Brief an Apple richtet. Aber auch viele Indie-Labels standen der kostenlosen 90-tägigen Testphase sehr kritisch gegenüber. Apple lenkte ein und gab bekannt, dass man Künstler nun doch während der Testphase bezahlen wird.

Der größte Kritikpunkt an Apple Music konnte beseitigt werden und so langsam aber sicher springen weitere Künstler auf den Apple Music Zug auf. Wie Billboard berichtet, konnte Apple Verträge mit den Indie-Labels Merlin und der Beggars Group aushandeln. So schreibt Merlin CEO Charles Caldas beispielsweise an die eigenen Mitglieder

I am pleased to say that Apple has made a decision to pay for all usage of Apple Music under the free trials on a per-play basis, as well as to modify a number of other terms that members had been communicating directly with Apple about. With these changes, we are happy to support the deal.

Während Merlin über 20.000 Labels und Distributoren in über 40 Ländern vertritt und Musik an YouTube, Spotify und Co. lizenziert, blickt die Beggars Group auf eigene Labels wie 4AD, Rough Trade Records, Matador Records und XL Recordings. Adele, Radiohead, Arcade Fire und viele weitere Künstler gehören zu diesen Labels.

Klingt nach einem Gewinn für alle Beteiligten Personen. Sowohl die Labels, als auch Apple und Apple Music Nutzer dürften von den geschlossenen Verträgen profitieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 24.6.15

Produktivität

WP-Appbox: MolaSync - Collaborative cloud notes! Sound recording, Sharp Drawing, Typing, Chatting and collaboration (App Store) →

WP-Appbox: Cleaner – Smart Delete & Merge Duplicate Contacts (App Store) →

WP-Appbox: Cloud Outliner: Outline-Anwendung mit Evernote-Verknüpfung (App Store) →

WP-Appbox: SnapEntry - fast diary/journal, integrates with Evernote (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Horse Analyzer (App Store) →

WP-Appbox: Photo Protector (App Store) →

WP-Appbox: Police radio scanner (App Store) →

WP-Appbox: Timers - Run Multiple Simultaneous Timers (App Store) →

WP-Appbox: IrrigationCaddy Mobile 1 (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Vintique (App Store) →

WP-Appbox: Crop Video (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Watch My Run (App Store) →

WP-Appbox: 7 Minutes Workout Program (App Store) →

WP-Appbox: 周公解梦 (App Store) →

Lederarmbänder für die Apple Watch

Bildung

WP-Appbox: Truss Me! (App Store) →

WP-Appbox: Statistics Pro (App Store) →

WP-Appbox: Bart-Aktie lustige Bilder mit Ihren Freunden auf Threema und Facebook (App Store) →

WP-Appbox: Voices - Pronunciation of English and Sounds of speech (App Store) →

WP-Appbox: Vet Island - A Veterinary Pet Adventure Game For Your Little Animal Doctor (App Store) →

WP-Appbox: Everyday Mathematics® Monster Squeeze™ (App Store) →

WP-Appbox: Everyday Mathematics® Addition Top It (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Book Crawler (App Store) →

WP-Appbox: Build Your Author Platform by Carole Jelen from Hero Notes (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Insider for DOTA 2 - Schedule, Heroes, Items (App Store) →

WP-Appbox: Emoji Emoticons Pro — Best Emojis Emoticon Keyboard Art with Text Tricks for SMS, Facebook&Twitter (App Store) →

WP-Appbox: General Laws of Massachusetts (MA Statutes & Codes) (App Store) →

WP-Appbox: Periodic Table Investigator (App Store) →

WP-Appbox: Survivalpedia - Military and Wilderness Survival Field Manuals (App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Tip 7 (App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Fettch (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: DVC by D Point - Point Calculator for Disney Vacation Club (App Store) →

Musik

WP-Appbox: DeadHead of the Class (App Store) →

WP-Appbox: Beat Nut (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Animal Board - The best soundboard for animal (App Store) →

WP-Appbox: mirrorflip (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: APH Frohsinn AG (App Store) →

WP-Appbox: Site Engineer Diary (App Store) →

WP-Appbox: MyHouseHas (App Store) →

Sport

WP-Appbox: Easy Bike Repair (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Bubbles for babies (App Store) →

WP-Appbox: Balloons for babies (App Store) →

WP-Appbox: MandarinDuck (App Store) →

WP-Appbox: 口袋大圣 (App Store) →

WP-Appbox: Hot Air for babies (App Store) →

WP-Appbox: Tiny Airship(小小飞船) (App Store) →

WP-Appbox: Oczilla - The Mutant Octopus In Crossy Tower Defense (App Store) →

WP-Appbox: Thief In Maze, Never Give Up. Fighting! (App Store) →

WP-Appbox: The Scratching Post (App Store) →

WP-Appbox: Apex Slots House: Xtreme 777 Slot Machines Plus Blackjack Sportsbook Casino and Lucky Prize Wheel -PRO HD Galaxy Game (App Store) →

WP-Appbox: GateWay Game (Ad Free) (App Store) →

WP-Appbox: Ezkito (App Store) →

WP-Appbox: 2048 Farmer in the Dell (App Store) →

WP-Appbox: Trappa (App Store) →

WP-Appbox: Space Story (App Store) →

WP-Appbox: Truck Go (App Store) →

WP-Appbox: Downhill Supreme (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kiwi: Neue Mac-App für Gmail-Nutzer per Kickstarter finanziert

Ihr nutzt Gmail? Dann lohnt sich ein Blick auf den neuen Mac-Client Kiwi.

kiwi for gmail

Gmail ist der beste Freemail-Anbieter im Internet. Wer das volle Potential von Gmail nutzen will, muss zwangsläufig per Webbrowser auf das eigene Postfach zugreifen. Ich selbst habe ebenfalls einen Gmail-Account, komme mit der Einbindung in Apples Mail-App aber vollkommen aus.

Kiwi (Mac Store-Link) hat sich per Kickstarter finanziert und kann jetzt auch offiziell aus dem Mac App Store geladen werden. In der 9,99 Euro teuren Vollversion könnt ihr euch mit bis zu sechs Accounts einloggen und diese verwalten. Die eigenständige Applikation lädt dabei die Webansicht und bietet somit alle dort zugänglichen Funktionen.

Des Weiteren wird der Zugriff auf Google Drive, Chat und Hangouts ermöglichst, auch gibt es in der Menüzeile ein Icon, da alle neu eingehende Nachrichten, aufgefächert nach Postfächern, anzeigt. Optional könnt ihr auch die „Nicht stören“-Funktion aktivieren und werdet keine Benachrichtigungen bei neuen Mails erhalten. Das Dock-Icon zeigt natürlich auch eingehende Mails im roten Badge-Icon an.

Kiwi bietet Gesten, Shortcuts & Multi-Account-Verwaltung

kiwi for gmail 1

Neue Nachrichten können schnell und einfach versendet werden, auch mit großen Anhängen, die per Google Drive verfügbar gemacht werden. Mit Shortcuts können Schnellaktionen ausgeführt, auch können alle Mails nach Stichworten oder Textpassagen durchsucht werden. Zudem lässt sich Kiwi mit Gesten steuern, die das Handhaben der Mails nochmals vereinfacht.

Kiwi for Gmail macht einen guten und aufgeräumten Eindruck und bietet praktische Zusatzfunktionen an. Die kostenlose Lite-Version kann mit beschränktem Zugriff ausprobiert werden, die Premium-Version schlägt mit 9,99 Euro zu Buche. Für aktive Gmail-Nutzer ist Kiwi eine Erleichterung, da man den Umweg über den Browser nicht mehr gehen muss.

Kiwi for Mac im Video

Der Artikel Kiwi: Neue Mac-App für Gmail-Nutzer per Kickstarter finanziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple einigt sich mit kleinen Plattenfirmen in letzter Minute

Apple konnte sich knapp eine Woche vor dem Start des Musik-Streaming-Dienstes mit mehreren kleinen Plattenfirmen einigen. Auch Lieder und Alben, deren Rechte bei diesen sogenannten Indie-Labels liegen, werden zum Start von Apple Music in den Bibliotheken des Musik-Streaming-Dienstes zu finden sein. Im Vorfeld konnten offenbar zwei Hindernisse ausgeräumt werden, die eine Einigung bisher verhinderten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beeindruckendes Video der Apple-Campus-Baustelle

In den vergangenen Monaten berichteten wir häufiger über Drohnenvideos von der Baustelle (oder doch Landeplatz?) des neuen Apple Campus, aufgrund seines außergewöhnlichen Designs liebevoll auch Mothership genannt. Das neueste Video, das Mitte Juni gedreht wurde, ist dann aber doch etwas besonderes. Es wurde von einem Hubschrauber aus mit der Profi-Kamera Epic Red Dragon und einem Zoom-Objektiv bis 1800 mm aufgenommen. Das Video demonstriert beeindruckend die Größe der Baustelle. Das...

Beeindruckendes Video der Apple-Campus-Baustelle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air als Geschenk beim Wechsel vom Stromanbieter – Sinkt Apple’s Wert?

Der Stromanbieter Yello Strom bietet Neukunden in einem bestimmten Tarif als Wechselprämie ein iPad Air. Was zunächst nach einem schönen Angebot klingt, sollte Apple Fans aufhorchen lassen. Ein Gerät von Apple – auch wenn es ein älteres Modell ist – sollte immer etwas besonderes sein und keine Wechselprämie. Der Autor dieser Zeilen saß am gestrigen Abend gemütlich [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Neue Luftbildtouren auch von Deutschland

Apple Maps: Neue Luftbilddarstellungen auch von Deutschland

Zwei deutsche Städte sind unter den sieben neuen "Flyover"-Touren-Locations, die Apple in seinem Kartendienst ergänzt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monowear: Apple Watch-Armbänder in Echtleder und Edelstahl

monoDie alternativen Apple Watch Armbänder des Zubehör-Herstellers Monowear lassen sich seit heute auch in Deutschland erwerben. Darüber informiert der hiesige Distributor Soular und verweist auf das nun auch bei Amazon gelistete Angebot der sieben alternativen Armbänder, die im Vergleich mit Apples Handschlaufen durchaus als „preiswert“ beschrieben werden können.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Gmail-Client für den Mac (Update)

"Kiwi for Gmail" heißt ein neuer Mac-Client für Googles E-Mail-Dienst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut und günstiger: Alto’s Adventure, Impossible Road, Hitman GO

Aktuell sind mit Impossible Road, Altos Adventure und Hitman GO schöne Games im Angebot.

Impossible Road ist ein Arcade-Game. Ihr versucht, den Ball so lange wie möglich auf der unruhigen Strecke zu halten. Er kann auch herunterfallen, darf aber nicht zu lange durch die Luft fliegen, denn sonst ist die Runde vorbei:

IMPOSSIBLE ROAD IMPOSSIBLE ROAD
(289)
1,99 € 0,99 € (universal, 29 MB)

Alto’s Adventure ist ein hübsches Snowboard-Spiel. Ihr steuert den Protagonisten in Tiny-Wings-Manier durch die hervorragend gestalteten Umgebungen. Dabei müsst Ihr immer aufpassen, dass kein Unfall passiert, denn dann droht Game Over:

Alto Alto's Adventure
(826)
1,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)

Altos Adventure

Hitman GO ist ein Rätsel-Spiel mit dem bekannten Auftragsmörder. In rundenbasierten Level zieht Ihr ihn über das Spielfeld und versucht, Personen zu eliminieren und Checkpoints zu erreichen. Tolle Grafik, interessantes Gameplay:

Hitman GO Hitman GO
(1492)
4,99 € 1,99 € (universal, 421 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roost: Ultraportabler MacBook-Ständer sucht Unterstützer

roost-headerWir hatten ja gestern kurz das Thema Computer-Arbeitsplätze angeschnitten. Markus hat uns passend dazu auf das Kickstarterprojekt Roost aufmerksam gemacht, ein flexibel verwendbarer, zusammenklappbarer Notebook-Ständer. Die erste Generation des Roost wurde bereits letztes Jahr realisiert. Dabei ging es James Olander vorrangig darum, die Arbeitsposition am Notebook zu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2.0: Veröffentlichung zweiter Beta-Version läuft holprig ab

Vor etwas knapp über zwei Wochen hat Apple die erste Beta zu watchOS 2.0 veröffentlicht. Nach Problemen bei der Installation und der fehlenden Möglichkeit eines Downgrades war der Start alles andere als optimal. Mit der zweiten Beta-Version wollte Apple nun auch verschiedene Verbesserungen vornehmen, aber bereits kurz nach der Veröffentlichung wurde sie aus bisher unbekannten Gründen wieder zurückgezogen und schließlich doch wieder veröffentlicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp: Loading · Einfacher Netzwerkmonitor für OS X

Kurzer Hinweis auf Loading, einer kleinen Open Source App, mit der man die Netzwerkaktivität seines Macs überwachen kann.

Bildschirmfoto 2015-06-24 um 15.59.51

Die App lebt in die OS X Menüleiste und zeigt über ein animierte Icon, das Nutzern von iOS-Geräten sehr bekannt vorkommen dürfte, an, ob gerade ein Programm Daten im Netzwerk verschickt.

Mit Klick auf das Icon sieht man zudem, in zwei Gruppen getrennt, welches Programm aktuell Netzwerkzugriff hat bzw. kürzlich hatte. Hält man die Alt-Taste während des Klickens auf das Icon gedrückt, zeigt Loading außerdem die jeweilige Prozess-ID und den Dateipfad zur App an.

Bildschirmfoto 2015-06-24 um 15.59.52 Bildschirmfoto 2015-06-24 um 15.59.53

Wenn dir also die OS X eigene Aktivitätsanzeige zu unübersichtlich bzw. Little Snitch oder iStat Menus zu teuer ist, findest du in Loading eine recht unaufdringliche App, mit der sich der Datenverkehr im Auge behalten lässt.

Der Source Code findet sich übrigens bei GitHub. Zur Installation wird OS X 10.7 Lion vorausgesetzt.

-> http://bonzaiapps.com/de/loading/


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Calendar fürs iPhone wird übersichtlicher

Google Calendar auf dem iPhone

Mit der neuen Version 1.1.0 kommen neue Ansichten hinzu und die Kalender-App kann auch mit Google Drive umgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halftone 2 – Comicbuchersteller

Verwandle deine Fotos in Comicbuchseiten und Videos mit Halftone 2, ein Gewinner der App Store Best of 2013 und Editors Choice.

Halftone 2 macht es einfach, Comic- und Sammelbücher mit deinen Bildern zu kreieren. Wähle ein Seitenlayout, wende Fotofilter und Positionsuntertitel an, füge Sprech- und Denkblasen hinzu, platziere ein paar WHAMs, BAMs und POWs, füge ein paar Soundeffekte zu dem Mix hinzu und teile deine Kreation als Bild, mehrseitiges Dokument oder hochauflösendes Video. Es gibt keinen schnelleren oder spaßigeren Weg, deine Geschichten zu teilen.

Untertitel und Blasen
• Über 30 einzigartige Untertitel- und Blasenstile (Sprechblasen, Denkblasen, Banner, Rollen und mehr)
• Eine leistungsstarke 3D-Perspektiven-Funktion lässt dich deine Untertitel und Blasen neigen
• Inkludiert sechs professionelle Schriftarten im Comic-Stil (zusätzlich zu allen auf deinem Gerät) 
• Optionale Schlagschatten fügen Tiefe mit konfigurierbarer Farbe, Deckkraft, Schärfe und Ort hinzu
• Benutzerdefinierte Schriftarten können hinzugefügt werden, indem du eine TrueType (TTF) oder OpenType (OTF) Schriftart in Halftone 2 öffnest.
• Möglichkeit, mehrere farbige Umrandungen zu Text hinzuzufügen

Stempel
• Über 80 professionell designte grafische Formen wie WHAM, BAW und POWs
• Optionaler In-App-Kauf des “Action Packs” fügt über 50 neue von der Comicdesignfirma Blambot kreierte Stempel hinzu
• Eine benutzerdefinierte Stempelfunktion ermöglicht es dir, deine eigenen Bilder (mit Unterstützung für Alpha-Kanäle) hinzuzufügen
• Eine leistungsvolle 3D-Perspektiven-Funktion lässt dich deine Stempel neigen, um sie dynamischer zu machen

Fotokacheln
• Fotos können direkt aus deiner Fotobibliothek, Facebook und Flickr importiert werden
• Vollkommene Kontrolle über die Größe und Rotation jedes Fotos
• Ein konfigurierbarer Juicy Bits “Toon”-Filter verwandelt deine Fotos in Kunstwerke im Comicstil
• Umfassende Fotobearbeitungswerkzeuge von Aviary, wie zum Beispiel automatisches Aufbessern, FIltereffekte, Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Schärfe, Rote-Augen, Weißen, Beflecken und gezielter Fokus

Seitenoptionen
• Wähle aus über 30 Seitenlayouts für mehrere Fotos
• Jede Seite kann ihre eigene Hintergrundfarbe, Farbverlauf oder Papiertextur (über 30 Texturen inklusive) haben
• Ein optionaler Seitenübergangsmodus simuliert, wie Tinte mit Papier reagiert

Video 
• Videos werden bis zu einer Auflösung von 720p HD exportiert und können für spätere Verwendung in den Aufnahmen gesichert oder direkt an Facebook, Dropbox oder andere kompatible Apps (wie iMovie) gesendet werden
• 50 lizenzierte Soundeffekte sind inklusive, die jeder Fotokachel einzeln zugewiesen werden können
• Ein “Sound Pack” In-App-Kauf fügt 50 Soundeffekte wie beispielsweise Knurren, Krachen, Instrumente, Fahrzeuge, Hintergrundmusik und mehr hinzu
• Ein optionaler Soundtrack kann hinzugefügt werden, indem du einen Song aus deiner Musikbibliothek wählst
• Eine einzigartige “automatisch Strecken”-Funktion verkürzt oder verlängert das Video automatisch, um es der Länge deines Soundtracks anzupassen

Bearbeiten
• Eine Dokumentenbibliothek lässt dich mehrere Projekte erstellen, sichern, kopieren und damit arbeiten
• Untertiteln, Blasen und Stempel können innerhalb einer Fotokachel platziert und an den Rändern der Kachel befestigt werden 
• Inkludiert einen Link zu einer wachsenden Liste hilfreicher Anleitungsvideos

Ausgabe und Teilen
• Ausgabeformate sind Bilder (JPG), PDF, CBZ und Videos (MP4)
• Ausgabe kann via E-Mail, Twitter, Facebook, Flickr, Dropbox, Weibo, MMS geteilt werden, im Fotoalbum gesichert, in die Zwischenablage kopiert, an eine andere App gesendet und mit AirPrint-Druckern gedruckt werden
• Alle Seitenelemente werden als Vektoren gerendert, um die höchstmögliche Ausgabequalität zu erzielen
• Optionale Halftone-Bildverarbeitung mit konfigurierbarer Punktgröße, Deckkraft und Verstärkung, um Fotos einen authentischen Comiclook zu verleihen

WP-Appbox: Halftone 2 - Comicbuchersteller (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Engine Unity wird fit für Werbung, DX12 und VR

Ausschnitt Spiele Engine Unity

Ab September sollen Spiele-Entwickler mit Unity 5.2 einfacher Werbung in ihre Unity-Spiele einbauen und Daten über ihre Spieler sammeln können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intel Remote Keyboard App für den NUC und Compute Stick im Play Store

Den Intel Nuc hab ich zu lieben gelernt. Neben meinen Apple TVs gehört an jeden TV/Beamer im Haushalt auch ein kleiner NUC (hier mein Video zum Intel NUC). Der kleine NUC ist perfekt geeignet für ein kompaktes und stromsparendes Media-Center. Vor allem in der Kombination mit Kodi (XBMC Nachfolger).
Seit einigen Tagen teste ich nun den Compute Stick von Intel, solltet ihr mit dem Gedanken spielen euch ein NUC als Media-Center zu kaufen schaut euch vorher auch den Compute Stick an. Da wird’s sehr spanend.

Zum Compute Stick findet ihr ab sofort auch ein Video in meinem YouTube Kanal.
Auch der ausführlich Testbericht ist jetzt au dem GadgetPlaza Blog nachzulesen.

WP-Appbox: Intel® Remote Keyboard (Google Play) →

Intel Remote Keyboard App für den NUC und Compute Stick im Play Store

Für die beiden Kompakten Rechner gibt es ab heute Morgen auch eine eigenständige Remote App im Google Play Store.
Wenn der NUC als Media-Center dient oder als zweitrechner an hinter einem Monitor montiert wird hat er nicht immer gleich auch ein Keyboard angeschlossen. Sicherlich könnt ihr zum Beispiel mit dem Microsoft All-In-One Media Keyboard oder dem Logitech k810 einfach und ohne Kable auch ein solches betreiben.
Doch manchmal muss es einfach schnell gehen und dann ist natürlich solch eine App sehr, sehr praktisch.

Initial wird der Compute Stick oder NUC über einen QR Code verbunden und anschliessend könnt ihr wählen zwischen einer Tastatur oder einem Mousepad und durch das System navigieren.

WP-Appbox: Intel® Remote Keyboard (Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter lässt grüßen: Apple Watch Armbänder nun erhältlich

Wir haben euch dieses Jahr im März von einer damals aktuellen Kickstarter-Kampagne berichtet, die sich der Produktion von günstigen Armbändern für die Apple Watch gewidmet hatte. Diese sollen in Leder und Metall auf den Markt kommen. Nach erfolgreicher Subventionierung sind die Armbänder endlich erhältlich und können sogar versandkostenfrei aus Deutschland bestellt werden.

61tp0upifGL._SL1000_

Der Hersteller Monowear bietet sein Produkt nun in fünf verschiedenfarbigen Echtlederarmbändern in den Farben Schwarz, Braun, Beige, Blau und Rot an. Zusätzlich steht ein silbernes Gliederarmband aus rostfreiem Edelstahl für beide Apple Watch Größen, sowie ein silbernes Maschenarmband für die 38 mm Variante zur Verfügung.

Alle Armbänder sollen sowohl für die Apple Watch und die Apple Watch Sport, als auch für die Apple Watch Edition erhältlich sein. Die Preise liegen bei 79,99 Euro für die Lederarmbänder und 89,99 bis 119,99 Euro für die Metallarmbänder. Eine günstige Alternative zu den originalen Apple Watch Armbändern, wo die Preise von 169 bis 500 Euro reichen, ist das Monowear-Zubehör allemal. Zum gesamten Sortiment kommt ihr mit dem folgenden Link, wo die Armbänder versandkostenfrei bestellt werden können.

615Ba24DGkL._SL1000_

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 besonders wertstabil

Apples Produkte sind dafür bekannt, auch auf dem Gebrauchtmarkt noch hohe Preise zu erzielen . Dies gilt nicht nur für Macs, sondern auch für das iPhone. Besonders wertstabil bleibt dabei das iPhone 6. Einer Untersuchung von PiperJaffray zufolge liegt der durchschnittliche Verkaufspreis eines iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus neun Monate nach Verkaufsstart noch immer bei 72 Prozent des Neuwertes. Z...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

House of Grudge: neues Horror-Adventure als Premium-Download

Bevor es am morgigen Spiele-Donnerstag wieder viele Neuerscheinungen geben wird, blicken wir noch auf einen weiteren Titel aus der vergangenen Woche: House of Grudge (AppStore). Das Horror-Adventure von Gameday kostet 2,99€ und ist als Universal-App für iPhone und iPad (ab iOS 7) optimiert.
House of Grudge iPhone iPad
Ein verlassenes Haus irgendwo in einem Dorf. Draußen schüttet es in Strömen, Blitz und Donner sorgen für eine beängstigende Atmosphäre. Das Spiel beginnt in einem verlassenen Kinderzimmer, indem offensichtlich schreckliche Dinge passiert sind. Denn die Familie, die das Haus einst bewohnte, ist nicht mehr da.
House of Grudge iPhone iPad
Aber was ist passiert? Das gilt es in typischer Puzzle-Adventure-Manier herauszufinden. In den vielen Räumen des Hauses findet ihr verschiedene Gegenstände und Hinweise, die euch dabei helfen, die vielen kleinen Rätsel und Puzzle und damit das Geheimnis des Hauses zu lüften. Doch ihr solltet immer auf der Hut sein, denn es erwarten euch einige schaurige Überraschungen, die für eine angespannte Atmosphäre sorgen.
House of Grudge iPhone iPad
Der Entwickler empfiehlt das Nutzen von Kopfhörern, dem wir beipflichten können – vorausgesetzt, dass ihr euch auf diesen kleinen Horror-Trip im soliden House of Grudge (AppStore) wagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Shot on iPhone 6“ Werbekampagne erhält Auszeichnung

Zugegebenermaßen hat Apple bei seinen Werbekampagnen in den letzten Jahren nicht immer ein glückliches Händchen gehabt. Die aktuelle „Shot on iPhone 6“ Kampagne ist in unseren Augen jedoch durch und durch gelungen. Nachdem Apple zunächst normale Fotos in den Mittelpunkt gestellt hat, wurde vor wenigen Wochen die zugehörige Video-Kampagne gestartet. Nun erhält die „Shot on iPhone 6“ Kampagne eine prestigeträchtige Auszeichnung.

fotografiert_iphone6

„Shot on iPhone 6“ Kampagne erhält Award

Bei der „Shot on iPhone 6“ Werbekampagne stellt Apple Fotos in den Mittelpunkt, die von Anwendern rund um den Globus mit dem iPhone 6 geschossen wurden. Die Fotos hat Apple unter anderem auf der eigenen Webseite ausgestellt, aber auch in Form von riesigen Bannern waren diese z.B. an Wolkenkratzern zu sehen.

Im Rahmen des Cannes Grand Prix Festival hat Apple für die Kampagne in der Kategorie „Outdoor Lions“ die höchste Auszeichnung erhalten. Zuletzt gewann Apple diesen Preis im Jahr 2013 für eine Printkampagne, bei der das iPad in Original-Größe auf der Rückseite verschiedener Magazine angedruckt wurde.

According to the jury president Juan Carlos Ortiz, creative chairman at DDB Americas, the judges didn’t so much choose “World Gallery,” it chose them. Praising the Grand Prix winner, Ortiz said: “It’s not just a great idea, it’s a game changer. It’s really opening a new way of doing things and changing behavior.”

Insgesamt zeigt die iPhone 6 World Gallery Fotos von 162 Nutzer. Die Fotos wurden in 73 Städten in 25 Ländern gezeigt. Die Fotos selbst stammen aus 13 unterschiedlichen Ländern. (via FastCompany)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 mit neuer Preview

watchOS 2 mit neuer Preview

Neben iOS 9 und OS X 10.11 Beta 2 hat Apple auch eine aktualisierte Vorschau auf sein kommendes Apple-Watch-Betriebssystem publiziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: ZDF testet Sprachlern-Applikationen

lingoDas ZDF-Verbrauchermagazin „Volle Kanne“ hat sich in seiner letzten Ausgabe mit den im App Store erhältlichen Sprachlern-Applikationen beschäftigt und stellt sowohl die beiden Marktführer Babbel und Duolingo als auch die Verlags-Konkurrenz von PONS im unten eingebetteten Video vor. Der Vier-Minuten-Clip beleuchtet die unterschiedlichen Geschäftsmodelle der drei Anbieter, verzichtet aber leider auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 ermöglicht Installation auch bei knappem Speicherplatz

iOS 9 erlaubt Installation auch auf gut gefüllten iPhones und iPads

Eine neue Funktion des Mobilbetriebssystems macht es möglich, Apps temporär zu löschen, um Platz für die Installation größerer Updates zu schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue Betaversionen von iOS 9 und watchOS 2

Apple hat den Entwicklern eine zweite Betaversion des iOS 9 zur Verfügung gestellt. Diese wartet gegenüber der ersten Vorabfassung mit vielen Fehlerkorrekturen sowie einigen kleineren Verbesserungen auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Software-Feuerwerk: iOS 9 Beta 2 und watchOS 2 Beta

ios_9_release_date_rumours_800home_thumb800

Apple hat gestern wie erwartet ein Feuerwerk an Software regnen lassen und jede Beta-Version in die zweite Version gehoben, um die Entwickler nicht auf dem Trockenen sitzen zu lassen. Die neuesten Versionen sind wieder etwas stabiler und funktionieren grundsätzlich gleich gut wie die alten Versionen. iOS 9 Beta 2 fühlt sich in unseren Augen etwas schneller an und man kann natürlich wieder davon sprechen, dass die Akkulaufzeit sich etwas erhöht hat (Test über Nacht). Natürlich hat Apple auch OS X und das neue Watch OS in einer neuen Version veröffentlicht, um hier die Stabilität der Betriebssysteme zu verbessern.

Bis jetzt sind aber noch keine wesentlichen Features entdeckt worden, die Apple zusätzlich integriert hat. Somit kann man davon ausgehen, dass der Funktionsumfang der verschiedenen Betriebssysteme bis zum endgültigen Release ziemlich gleich bleiben wird. Man kann nun wirklich davon sprechen, dass sich Apple auf die Stabilität und Effizienz der Geräte konzentriert, um hier im Herbst ein gutes Bild abzugeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oral-B PRO 6500 elektrische Bluetooth-Zahnbürste kaufen, Fire TV Stick geschenkt

Der Online-Shop Amazon bietet gerade ein etwas anderes Bundle an – darin enthalten ist eine Zahnbürste mit Bluetooth-Anbindung.

Oral B Pro 6500 fire tv stickUpdate am 24. Juni: Das Angebot ist noch bis zum 30. Juni gültig. Wenn die Kombination anspricht, könnt ihr euch noch etwas Bedenkzeit lassen.

Jetzt schreibt appgefahren auch noch über Zahnbürsten. Damit wir nicht ganz vom Thema abdriften, dreht es sich heute um eine technisch aufgerüstete Zahnbürste mit Bluetooth und App-Anbindung. Und es wird noch besser: Wer die Oral-B PRO 6500 bei Amazon kauft bekommt einen Fire TV Stick geschenkt.

Das Paket „Oral-B PRO 6500″ beinhaltet zwei Handstücke und vier Aufsteckbürsten. Mit der Gratis-App aus dem App Store könnt ihr von Daten in Echtzeit beim Zähneputzen profitieren. Unter anderem liefert die App einen Zahnputz-Timer und bietet personalisierte Pflege-Hinweise, dank denen man den Mund noch besser pflegen kann.

Viele Details per App abrufen

Interessant wird es durch die Putzstatistiken und Erfolge, die man in der App und der passenden Zahnbürste sammeln kann – auf eine Game Center Anbindung müsst ihr allerdings noch verzichten. Außerdem weist die App auf einen notwendigen Wechsel des Bürstenkopfs hin und liefert während des Zähneputzens Nachrichten, Termine, Wetter oder eine Dia-Show von National Geographics.

Warum Amazon die elektrische Zahnbürste mit dem Fire TV Stick koppelt wissen wir zwar auch nicht, aber da wollen wir uns gar nicht beschweren. Der 39 Euro teure Fire TV Stick wird euch kostenlos in das Paket gelegt. Alle Infos zum neuen Fire TV Stick von Amazon haben wir in unserem Test zusammengefasst. Der Preisvergleich der Oral-B PRO 6500 liegt bei 120 Euro, so dass der Preis samt Geschenk wirklich attraktiv ist.

Am Ende stellt sich natürlich die Frage: Benötigt man wirklich eine Zahnbürste mit App-Anbindung? Ich persönlich brauche so etwas definitiv nicht, aber vielleicht sehen das Technik-Nerds und Gadget-Fans ja anders? Wer von der Idee begeistert ist, kann sich noch das abschließende Video ansehen und sich beim Kauf über einen kostenlosen Fire TV Stick freuen.

Der Artikel Oral-B PRO 6500 elektrische Bluetooth-Zahnbürste kaufen, Fire TV Stick geschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: SMS vom Mac versenden – so geht's

In OS X 10.10. Yosemite können Sie SMS direkt von Ihrem Mac oder MacBook versenden. Sie benötigen dafür lediglich ein iPhone mit dem Betriebssystem iOS 9 in Reichweite. Außerdem müssen Sie Continuity aktivieren. Anschließend können Sie eine SMS direkt über die Nachrichten-App von OS X versenden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flightradar24 Pro: Flugzeug-Tracker mit neuem Design & Routenoption

Wer einen Faible für Flugzeuge hat, wird sicherlich auch Flightradar24 Pro installiert haben.

Flightradar24 Pro

Die aktuell 3,99 Euro teure Pro-Version von Flightradar24 (App Store-Link) hat per Update auf Version 6.4.0 ein neues Design erhalten, zudem haben die Entwickler eine Routenoption integriert. Der Download ist 52,4 MB groß, in englischer Sprache verfügbar und funktioniert auf iPhone und iPad.

Die Struktur hat sich grundlegend nicht geändert. Geschraubt hat man am Layout, das jetzt noch ein wenig flacher und übersichtlicher ist. Sowohl auf dem iPhone als auch auf dem iPad gibt es optimierte Ansichten, die auf kleine und große Bildschirme den Platz bestens ausnutzen. Ebenfalls neu ist die Möglichkeit Flugzeuge anhand einer Route zu suchen. Entweder ihr verwendet den neuen Menüpunkt „Flight by route“ oder füttert die Suche mit der Strecke. Ihr könnt dabei die Kürzel der Flughäfen verwenden, zum Beispiel DUS-JFK und schon werden alle Flugzeuge mit genau dieser Route angezeigt.

FlightRadar24 Pro liefert Live-Daten aus dem Flugzeug

Flightradar24 Pro ist aus den App Store Charts nicht mehr weg zu denken. Obwohl der Preis mit 4 Euro sicherlich nicht günstig ist, wird die App gekauft, obwohl die meisten Funktionen auch kostenlos im Internet abgerufen werden können. Neben Start- und Zielflughafen werden Details zur Airline und dem Flugzeug inklusive Bild und Live-Daten angezeigt. Welche Route wird geflogen, wie schnell und hoch ist das Flugzeug unterwegs? Seit einiger Zeit lässt sich in FlightRadar24 Pro sogar eine virtuelle 3D-Ansicht aktivieren, in der man den Flug wie in einem Flugsimulator verfolgen kann.

Richtig klasse ist der Augmented-Reality-Modus, mit dem man nicht nur den Nachwuchs beeindrucken kann. Am besten funktioniert er, wenn die Flugzeuge bereits im Landeanflug und damit am Himmel gut auszumachen sind. Innerhalb der App wird dann einfach der Kamera-Modus aktiviert und das iPhone oder iPad gen Himmel gerichtet. Recht genau wird dann ein Icon auf das Flugzeug gelegt, an dem man aktuelle Informationen zum Flug ablesen kann.

Weitere Zusatzfunktionen können per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Wer weitere Flugzeug-Icons möchte, muss 1,99 Euro zahlen, Ankunfts- und Abflugzeiten kosten ebenfalls 1,99 Euro und wer individuelle Alarme setzen möchte, muss 4,99 Euro auf den Tisch legen. Das Komplettpaket ist sicherlich etwas teuer, doch mit der Basis-Version ist man schon mehr als gut bedient. Die Gratis-Version Flightradar24 Free ist hingegen mit Werbung überflutet und eher nicht zu empfehlen.

Der Artikel Flightradar24 Pro: Flugzeug-Tracker mit neuem Design & Routenoption erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Echo: Amazons intelligente Wohnzimmerzentrale geht in den Verkauf

Amazon Echo ist viel mehr als ein gewöhnlicher Bluetooth-Lautsprecher, der sich mit dem Smartphone und Co verbindet. Herzstück ist ein intelligenter Assistent, der in der Lage ist auf Zuruf nach Antworten auf Fragen zu suchen. Per Kommando nimmt Echo auch Notizen auf oder sucht die Lieblingsmusik aus dem Prime-Music-Abo heraus.

amazon-echo

Alexa heißt der Amazon Echo Sprachassistent, der nach Aufforderung auch Bestellungen im Amazon-Store tätigen kann. Ab heute kann die neue intelligente Wohnzimmerzentrale bei Amazon erworben werden. Bisher ist der Verkauf jedoch nur für den amerikanischen Markt vorgesehen. Die ersten Auslieferungen sollen am 14. Juli erfolgen. Nicht-Prime-Kunden zahlen 179,99 US-Dollar für den Lautsprecher mit den gewissen Extras. Zuvor wurden 199 US-Dollar von Amazon veranschlagt. Haben Prime Kunden vor dem Start im Massenmarkt noch eine Vergünstigung erhalten und lediglich 99 US-Dollar für den Echo gezahlt, fällt das Angebot nun weg.

Amazon Echo

Ein internationaler Start des neuen Amazon Lautsprechers steht bisher noch nicht im Raum. Wie bereits vom Fire TV, dem Fire Phone und ähnlichen Produkten bekannt, kann sich das allerdings schnell ändern. Der neue Echo Lautsprecher soll auch Online-Einkäufe über Amazon noch einfacher gestalten. Etwas komisch ist das Ganze jedoch schon, da man per Zuruf nicht mehr direkt die Preise für die bestellte Ware vor den Augen hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Barrel + Duo: Apple Watch und klassische Uhr in einem

Analog und digital: Mit The Barrel Duo kombiniert Ihr die klassische Uhr mit der Apple Watch.

Eines der interessantesten und zugleich kontroversesten Kickstarter-Projekte seit langem: The Barrel ist eine Kickstarter-Kampagne für eine neue Armbanduhr-Kollektion. Die Uhren kombinieren Metall und Whiskeyfass-Holz in einem klassischen Design bei 47 mm Durchmesser, einem 24 mm-Armband und einem japanischen Quartz-Uhrwerk.

thebarrel_1

thebarrel_11

So weit, so elegant – und normal. Die Macher der Kampagne schicken aber mit The Barrel + Duo eine ihrer Analoguhren mit speziellem Armband ins Feld. Dessen Aufgabe: Auf der anderen Armseite, dort wo normalerweise der Schließmechanismus ist, eine Apple Watch befestigen.

thebarrel_22

So ist auf der einen Seite die klassische, auf der anderen die multifunktionelle digitale Uhr zu sehen und zu benutzen. Wer sich also nicht entscheiden will oder kann, findet Ihr ein mögliche, wenn auch etwas dekadente Lösung.

Kostenpunkt des Barrel + Duo (Demo-Video hier): umgerechnet 150 Euro für Backer (das Projekt hat das Ziel bereits erreicht) und rund 238 Euro, wenn es im Oktober auf den Markt kommt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

London zu Fuß : Offline Stadtplan

Diese Anwendung bietet Ihnen einen Führer für London, ganz nach Ihrem Belieben. Gehen Sie, wohin es Ihnen gefällt, lassen Sie sich vom Zufall leiten: Dank dieser Anwendung kennen Sie immer Ihren Standort und können Ihren Weg wiederfinden.

-Finden Sie schnell die nächste U-Bahn- oder Leihrad-Station.
-Speichern Sie Ihren Standort, um später dorthin zurückzukehren.
-Finden Sie ein Restaurant, eine Bar oder ein Museum in Ihrer Nähe.
-Verlieren Sie nie die Orientierung: Sie wissen immer, in welche Richtung Sie gehen.

Die Anwendung funktioniert offline, eine Internetverbindung ist nicht erforderlich. Es ist auch kein Datenguthaben notwendig.

Datenbank: mehr als 22 000 gespeicherte Orte: Geben Sie einfach einen Namen in das Suchfeld ein, fast immer wird ein Treffer gefunden.

Zoomen Sie hinein oder hinaus, um sich in Ihrem Viertel oder Ihrem Bezirk zurechtzufinden.
Funktioniert mit iPhone 3GS, iPhone 4 und 4S und iPhone 5 mit iOS 5.0 oder höher.
Für diese Version ist weder Internet noch WLAN erforderlich. Sie zahlen keine Roaminggebühren.

WP-Appbox: London zu Fuß : Offline Stadtplan (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für den Mac: Microsoft aktualisiert Betaversion

Microsoft hat der Betaversion von Office 2016 für OS X ein weiteres Update spendiert. Die Vorabfassung 15.1.1 wartet mit Fehlerkorrekturen für Word, Excel, PowerPoint und Outlook auf. Office-2016-Nutzer können das Update über die integrierte Aktualisierungsfunktion herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google ruft die News Lab ins Leben

google-news-lab

Google hat vor ein paar Tagen mit Google News Lab einige interessante Werkzeuge für Journalisten angekündigt, mit denen man laut Konzernangaben die News-Berichterstattung innovativer machen wolle und natürlich wieder alles revolutionieren möchte. Wie das genau aussieht zeigen wir euch hier.

Im Zentrum des neuen Dienstes sollen vor allem zwei Programme stehen, nämlich der Bürger-Journalismus und die Überwindung von alten langsamen Arbeitstechniken. Beim Bürger-Journalismus will man vor allem den gewöhnlichen Smartphone-Nutzer dazu bewegen mit Kamera und permanenter Internetverbindung interessante Dinge festzuhalten und sie weiterzuleiten. Hierbei soll vor allem die Beziehung zwischen dem Leser und der Redaktion enger werden. Kritiker halten dem entgegen, dass es dadurch zu einem Werteverfall komme und guter Journalismus weiter zurückgedrängt wird. Zweitens will Google Redaktionen  die Möglichkeiten von Maps, YouTube,Google Earth oder die Suche im Bereich der News-Berichterstattung einfacher machen und näher bringen. Hierzu stehen bald  kurze Texte und Videos zur Verfügung, welche zeigen sollen, wie diese Funktionen in die tägliche Arbeit eines Journalisten integriert werden können. Ebenso hat man auch Google Trends überarbeitet, um Journalisten relevante Daten in Echtzeit zur Verfügung zu stellen.

Das Google News Lab sei nach Angaben von Google ein globales Vorhaben. Zu Beginn sollen die  Angebote in den USA, Großbritannien, Frankreich und Deutschland zur Verfügung stehen.Google macht auf jeden Fall einen Schritt auf die Medien zu! Fraglich bleibt trotzdem ob daraus auch eine freundschaftliche Partnerschaft werden kann. Was meint ihr?

Quelle-Bild

The post Google ruft die News Lab ins Leben appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Tassen-Cover

iGadget-Tipp: iPhone Tassen-Cover ab 4.73 € inkl. Versand (aus China)

Das erste Cover mit Henkel.

Aber nicht aus Versehen Kaffee rein gießen!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Music startet auch in Österreich

Seit der Präsentation von Apple Music vor zwei Wochen war unklar, ob der neue Streamingdienst auch in Österreich starten wird. Während direkt nach der Keynote die Apple-Webseiten in Deutschland und der Schweiz aktualisiert wurden, fehlte in Österreich jede Spur auf Apple Music. Das hat sich nun geändert. Auch auf der österreichischen Apple-Webseite heißt es jetzt "Apple Music kommt bald". Dieselbe Formulierung findet sich auch auf anderen...

Apple Music startet auch in Österreich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fußball-Manager „Golden Manager“ jetzt auch fürs iPad optimiert

700Der Fußball-Manager Golden Manager lässt sich jetzt auch auf dem iPad spielen. Mit dem neu veröffentlichten Update auf Version 1.4.0 wird das bereits längere Zeit für das iPhone erhältliche Spiel zur Universal-App. Der Golden Manager erfreut sich mit über alle Plattformen hinweg mittlerweile 7,3 Millionen registrierten Nutzern ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch bei Brack bestellen und heute per Uber geliefert bekommen

Apple-Watch-Sport

Interessante Aktion von Brack.ch und Uber Schweiz.

Am Freitag erscheint die Apple Watch endlich auch in der Schweiz. Wer nicht mehr warten mag kann heute Mittwoch bei Brack eine Uhr bestellen und sich diese heute Mittwoch in Zürich und Basel durch Uber liefern lassen.

Es handelt sich um die 38-mm-Version der Apple Watch Sport mit Aluminiumgehäuse, wahlweise die Ausführung mit schwarzem Armband und Gehäuse in Space Gray oder diejenige mit grünem Armband und Gehäusefarbe Silver, für 479.– Franken.


Beim Angebot handelt es sich um die Importversion. Käufer profitieren aber von 24 Monaten Garantie und dem guten Kundenservice von Brack.ch

Falls ihr also heute eure Apple Watch möchtet könnt ihr diese folgendermassen bestellen:

  1. Die kostenlose Uber App installieren
  2. Einen kostenlosen Uber Account erstellen
  3. Die App in Zürich oder Basel heute ab 10 Uhr öffnen
  4. Unten in die WATCH Ansicht wechseln
  5. Den Lieferort in der Karte festlegen und bestellen
  6. Ein Uber Partner bringt dir deine persönliche Uhr in wenigen Minuten
  7. Vor Ort entscheidest du dich für Space Gray oder Grün
  8. Bezahlt wird direkt via Uber App

Finde das eine gelungene Aktion, mir sind sowohl Uber wie natürlich auch Brack.ch sympathisch und die Kombination macht Sinn.

Wer bestellt ?

WP-Appbox: Uber (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Angebote bei ebay: iPad Air 32GB für 349€, iPhone 5 32GB für nur 250€

Bei ebay gibt es heute wieder zwei sehr interessante Tagesangebote aus der Apple-Welt. Das iPad Air, Vorgängerversion des aktuellen iPads und für die meisten Aufgaben des Alltags mehr als gut geeignet, gibt es dort für kurze Zeit für nur 349€. Das ist rund 50€ günstiger als vergleichbare Angebote bei anderen Shops.

Es handelt sich um das WiFi-Modell (also kein mobiles Internet) mit 32 Gigabyte Speicherplatz in der silber (weiß). Das Gerät ist Neuware, der Versand kostenlos und es gibt natürlich die volle Herstellergarantie von Apple.

zum Angebot

iPhone 5 zum Schnäppchenpreis

Noch günstiger gelingt mit 249,99€ der Einstieg in die Apple-Welt mit einem iPhone 5, ebenfalls aktuell bei ebay im Angebot. Hierbei wird aber keine Neuware angeboten, sondern ein generalüberholtes Modell, dass komplett funktionstüchtig und auch in optisch gutem Zustand ist. Solltet ihr euch für den Kauf entscheiden, dann aber doch nicht mit dem Zustand einverstanden sein, gibt es eine Geld-zurück-Garantie. Es handelt sich um ein Angebot eines seriösen ebay-Händlers, so dass wir hier keine Zweifel haben.
iPhone 5
Ansonsten bietet das Gerät 32 Gigabyte Speicher, ist ohne Simlock (nutzbar mit allen Netzen) und in der Farbe schwarz. Versandkosten fallen keine an, eine Rechnung gibt es natürlich. Das iPhone 5 ist zwar nicht mehr das ganz neueste Gerät, aber für die tagtägliche Nutzung vollkommen ausreichend und hervorragend geeignet. Und es ist nicht so groß wie das aktuelle iPhone 6, passt perfekt in jede Hosentasche. Wer also nicht das Neuste vom Neusten braucht, bekommt hier für lediglich 249,99€ ein sehr solides Smartphone deutlich günstiger als vergleichbare Neuware, wofür über 400€ anfallen würden.

zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google erweitert Play Music um werbefinanzierten Radiosender

Google Play Music

Google hat seinen hauseigenen Musik-Streamingdienst „Play Music“ um ein neues Feature erweitert. Fortan können Nutzer auch über den Dienst Radio hören.

Musik gegen Werbung

Die Radiosender stehen künftig auch allen Nutzern an, die das Angebot kostenlos nutzen. Vorher war dieses Feature lediglich für zahlenden Kunden verfügbar. Dank Werbung kann Google den Radiosender auch kostenlos anbieten – zumindest in den USA. Ein weiterer Haken stellt sich (aktuell) dar, wenn man den Dienst unter iOS benutzen möchte. Eine entsprechende App steht derzeit nicht bereit, soll jedoch nachgeliefert werden. Wer unbedingt jetzt schon Musik hören will, muss auf Android oder einen Webbrowser umsteigen.

Echte Menschen (meistens)

Ähnlich wie bei Apple Music stehen auch echte Menschen hinter den Playlists, zumindest solange wie der Nutzer bestimmte Kriterien (zum Beispiel: Stimmung (!), Genre, Jahrzehnt oder Aktivität) angibt und ein Google-Mitarbeiter darauf basierend eine Playlist erstellt. Wenn es jedoch um auf bestimmten Künstlern oder Titeln basierende Liste geht, setzt der Suchmaschinengigant auf Algorithmen.

Einschränkungen

Es gibt allerdings auch Einschränkungen. Pro Stunde kann man nur sechs Mal Songs überspringen. Eine Preview auf die nächsten Songs gibt es nicht. Abonnenten, also bezahlende User, haben mehr Mitspracherecht und können ihre Playlists auch manuell verwalten und sogar offline speichern. Google verspricht bei einer guten Netzwerkverbindung eine Datenübertragungsrate von 320 KBit pro Sekunde (zum Vergleich: Apple Music streamt mit 256 KBit pro Sekunde. Unterschiede wird man allerdings nicht heraushören können).

Der Dienst entstand wohl in Folge des Aufkaufs von Songza durch Google. In knapp einer Woche (30. Juni) wird Cupertino „Apple Music“ an den Start bringen. Dann mit exklusiven Alben, 24/7 Radio und anderer Features (hier nachlesen).

[via]

The post Google erweitert Play Music um werbefinanzierten Radiosender appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: verschiedene SSDs, iPhone Zubehör, WiFi-Rpeater und mehr

Ein neuer Tag bringt neue Amazon Blitzangebote. Auch zur Mitte der Arbeitswoche hat sich Amazon ein paar interessante Produkte vorgeknüpft, um diese zu attraktiven Preisen in den Mittelpunkt zu rücken. Wir sagen euch, wie ihr im Laufe des Tages bei den unterschiedlichen Blitzangeboten bares Geld sparen könnt. Dabei bedient sich der Online-Händler nicht nur an Produkten aus dem Bereich Elektronik & Technik, sondern stellt Angebote aus dem gesamten Portfolio bereit.

amazon240615

Über den Tag verteilt könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind verschiedene SSDs (09:00 Uhr, 12:00 Uhr und 14:00 Uhr), ein WiFi-Repeater (09:00 Uhr) sowie verschiedenes iPhone-Zubehör

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

12:00 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr

16:00 Uhr

17:00 Uhr

18:00 Uhr

Dies stellt nur eine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die vollständige Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles wird Wölkchen

Nein keine Regenwolken sind damit gemeint, sondern die klassische Cloud. Mittlerweile von zahlreichen Anbieter angeboten, in allen erdenklichen Größen, zu erschwinglichen Preisen, so das nun fast jeder seine Wolke besitzt.

Natürlich auch ich. War dorthin ein nicht immer einfacher Weg, aber nun strahlt sie erneut, angetrieben von “owncloud“. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Update für Flash Player

Adobe hat den Flash Player in der Version 18.0.0.194 veröffentlicht. Das Update beseitigt eine Sicherheitslücke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Betas von OS X 10.11 und iOS 9

Apple iOS 10.11 El Capitan

Apple hat in der Nacht zum Mittwoch neue Vorabversionen seiner Betriebssysteme an Entwickler verteilt, die einige neue Funktionen bringen sollen. Normale Benutzer dürfen erst ab Juli testen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 führt neue Installationsroutine ein

appDie gestern ausgegebene, zweite Vorabversion von iOS 9 hat eine neue System-Funktion aufblitzen lassen, mit der die Installation zukünftiger Software-Updates vereinfacht werden soll. Während die Drahtlos-Updates bislang auf 1GB bis 5GB freien Speicher bestanden um die Installation des neuen Systems zu initiieren, bietet iOS 9 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta: Updates schaffen sich selbst Speicherplatz

Mit jedem Update gehen oftmals viele Apps und Daten verloren, da man gerade bei Geräten mit geringer Speicherkapazität für entsprechenden Platz sorgen muss. Apple kündigte daher auf der WWDC vor zwei Wochen an, dass der zukünftige Speicherbedarf für Updates deutlich geringer ausfallen soll. Reicht der freie Speicher aber immer noch nicht aus, so hat Apple nun auch eine passende Lösung parat, um Updates installieren zu können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay: iPad Air 32 GB für 349 Euro, iPhone 5 32 GB nur 249,99 Euro

In den Tagesangeboten bei eBay gibt es zwei interessante Apple-Produkte.

iphone 5

Bei eBay geht es heiß her. Fast täglich gibt es dort reduzierte Apple-Produkte. Heute gibt es sowohl ein günstiges iPad Air als auch ein reduziertes iPhone 5. Alle wichtigen wichtigen Informationen haben wir zusammengefasst.

iPad Air als Neuware von Cyberport

Das iPad Air der ersten Generation wird in der Version „WiFi only“ mit 32 GB Speicher in der Farbe Silber für nur 349 Euro angeboten. Der Preisvergleich liegt bei 400 Euro.

  • iPad Air WiFi 32 GB Silber für 349 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 400 Euro

Das iPad Air der ersten Generation ist immer noch sehr flott, auch die neusten Spiele können damit problemlos gezockt werden. iOS 9 wird demnächst ebenfalls unterstützt. Die ganz aktuelle Hardware bekommt man natürlich nicht. Unter anderem muss man auf den Touch ID Sensor verzichten und mit einem etwas dickeren und schwereren Gerät leben, wobei der Unterschied hier wirklich gering ist. Mit dem A7-Prozessor ist das iPad Air der ersten Generation dafür gut ausgestattet und dürfte euch in den nächsten Jahren auf jeden Fall sehr viel Freude bereiten.

iPhone 5 generalüberholt zum guten Preis

Wer Interesse an einem neuen iPhone hegt, kann das iPhone 5 mit 32 GB Speicherplatz in den Farben Schwarz und Silber für nur je 249,99 Euro erwerben. Hierbei handelt es sich um generalüberholte Geräte, die vom Anbieter geprüft und gereinigt wurden, voll funktionsfähig sind und inklusive Original OVP und Apple Earpod Headset ausgeliefert werden.

  • iPhone 5 32 GB in Schwarz o. Silber für 249,99 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 420 Euro für Neuware

Der Vorteil hier: Der Shop smallbug bietet 12 Monate Gewährleistung sowie eine Geld-zurück-Garantie, sollte der optische Zustand nicht wie erwartet sein. Mit dabei ist eine Rechnung mit ausgewiesener Mehrwertsteuer.

Das iPhone 5 ist sicherlich etwas angestaubt, aber immer noch ein gutes Gerät. Das Display ist mit 4 Zoll kleiner als die in der aktuellen Generation, auch ein Touch-ID-Sensor ist hier noch nicht verbaut. Aber auch hier gilt: Mit dem iPhone 5 kann man sicherlich noch sehr gut arbeiten, auch die neusten Systemupdates werden unterstützt.

Der Artikel eBay: iPad Air 32 GB für 349 Euro, iPhone 5 32 GB nur 249,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Frage der Woche] Welche WWDC-Ankündigung war dein Highlight?

Die Nachrichtenflut der WWDC 2015 klingt langsam ab, Zeit die Ankündigungen Revue passieren zu lassen. In der zweieinhalbstündigen Mammut-Keynote hat Apple und massig Neuerungen gezeigt. iOS 9 mit neuer News-App, mehr Multitasking-Funktionen für das iPad und intelligenterem Siri wurde vorgestellt,...

[Frage der Woche] Welche WWDC-Ankündigung war dein Highlight?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Liquidmetal: Apple verlängert Exklusivlizenz

Apple hat die exklusive Lizenz von Liquidmetal zur Verwendung in Computerelektronik erneut verlängert, wie jetzt aus einem Investoren-Bericht des Lizenz-Inhabers hervorgeht. Ursprünglich wäre die Lizenz im Februar ausgelaufen, wurde von Apple aber schließlich für ein weiteres Jahr erworben . Bislang hat Apple von der Lizenz wenig Gebrauch gemacht. Sichtbarste und vermutlich einzige Verwendung i...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Circles Memory Game

Circles ist ein wundervolles, neues Denkspiel für iPhone, iPod Touch, iPad, und iPad mini.

Wir spenden einen Prozentsatz des Erlöses aus jeder verkauften App, um der Alzheimerforschung und Unterstützungsprogrammen zu helfen.

Erfahren Sie mehr über Alzheimer auf www.alz.org.

SPIELEN SIE GEGEN FREUNDE MIT GAME CENTER

Fordern Sie Freunde heraus, spielen Sie mit Waffen, verdienen Sie Münzen, und mehr! Können Sie Ihre Freunde gedanklich schlagen?

ÜBERNEHMEN SIE DEN TOP-PUNKTESTAND

Sehen Sie selbst, wieviele Taps Sie sich hintereinander merken können – haben Sie das beste Gedächtnis der Welt?

SCHLAGEN SIE ALLE 120 LEVEL

Stellen Sie fest, ob Sie alle 120 Level schlagen können – Jedes schwieriger als das Vorherige.

○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○
○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○ ○

Circles ist eine universelle App – daher können Sie sie auf Ihrem iPhone, iPod Touch, iPad, und iPad mini spielen.

WP-Appbox: Circles Memory Game (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brack & Uber – Apple Watch heute bestellen und gleich geliefert

Heute morgen schon hab ich via Twitter kurz auf die coole Aktion von Brack und Uber hingewiesen. Offiziell gibt es die Apple Watch in der Schweiz ja erst ab dem kommenden Freitag dem 26. Juni zu kaufen heute wäre ich aber gerne in Basel oder Zürich.

Brack & Uber – Apple Watch heute bestellen und gleich geliefert

Den an den beiden Ortschaften kann man heute über die Uber App eine solche bestellen.
Belastet wird das ganze über die in der Uber App hinterlegte Kreditkarte und los geht es in wenigen Minuten, genauer gesagt ab 10:00 Uhr habt ihr die Möglichkeit euch die Smartwatch aus Cupertino direkt nach Hause liefern zu lassen (oder natürlich auch ins Büro).

Bei der Ankunft vom Uber könnt ihr aus zwei Modellen auswählen. Beide Male ist es die Apple Watch Sport Edition mit dem 38-mm Armband. Die eine ist in mit schwarzem Armband und dem Gehäuse in Space Grey bei der zweiten handelt es sich um die mit grünem Armband und einer silbernen Gehäusefarbe.

UND SO FUNKTIONIERT’S

  • Die kostenlose Uber App installieren
  • Einen kostenlosen Uber Account erstellen
  • Die App heute ab 10 Uhr in Zürich oder Basel öffnen
  • Unten in die AppleWatch Ansicht wechseln
  • Den Lieferort in der Karte festlegen und bestellen
  • Ein Uber Partner bringt dir deine persönliche Uhr in wenigen Minuten
  • Vor Ort entscheidest du dich dann für die Ausführung mit schwarzem Armband und Gehäuse in Space Gray oder diejenige mit grünem Armband und Gehäusefarbe Silver
  • Bezahlt wird direkt via Uber App
  • Kosten: CHF 479.-
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele für Mac und Windows: RollerCoaster Tycoon 3, Borderlands, Moto Racer

motoracerFür die Mac-Gamer gibt’s heute den Hinweis auf eine aktuelle Preissenkung für RollerCoaster Tycoon 3 Platinum. Das Spiel wird gerade für 6,99 Euro und damit zum bisherigen Tiefstpreis im Mac App Store angeboten. Die Mac-Version von RollerCoaster Tycoon 3 wurde erst gestern mit diversen Fehlerbehebungen und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger tanken mit der Spritradar App

b Das lange Suchen nach günstigen Benzinpreisen ist anstrengend und fordert einiges an Zeit. Es verwundert daher Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 2: Das sind die wichtigsten Neuerungen

Wir fassen alle wichtigen Neuerungen der Beta 2 von iOS 9 zusammen.

Die zweite Beta von iOS 9, gestern Abend veröffentlicht, bringt neben den üblichen Stabilitäts-Fixes auch wieder eine Handvoll Neuerungen mit sich.

ios9beta2_2

Handoff ist wieder im App Switcher-Screen integriert. Safari-Seiten o.ä. können von anderen Geräten geöffnet werden..

Die Podcast-App hat ein neues Icon, die Companion-App zur Apple Watch heißt jetzt nur noch Watch statt Apple Watch.

Die systemweite Suche ist deutlich schneller geworden. Es gibt jetzt Toggles zum Ein-/Ausschalten der Suche in Drittanbieter-Apps. Der “Low Power Battery”-Modus zum Stromsparen hat eine neue Beschreibung erhalten.

ios9beta2_1

Über der iPad-Tastatur sind nun standardmäßig Undo-, Redo- und Paste-Button als Spezialbuttons eingebaut. Erst wenn Ihr Text auswählt, erscheinen Copy und Cut, damit sie erst verfügbar sind, wenn Ihr sie wirklich braucht.

Außerdem könnt Ihr in den iCloud-Einstellungen die News-App als Sync-Inhalt definieren (was noch nicht klappt, da die News-App noch nicht gestartet ist) und in den Safari-Einstellungen entscheiden ob die Favoritenleiste angezeigt werden soll.

Die Content-Blocker-Option ist dagegen wieder verschwunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universeller Gliederungseditor: Cloud Outliner erstmals kostenlos

outlinerDer Gliederungseditor Cloud Outliner bietet sich erstmals seit seinem App Store-Start vor rund einem Jahr gratis in Apples Software-Kaufhaus an und verzichtet zur Stunde auf seinen noch gestern aktiven Verkaufspreis von 5 Euro. Die Universal-Applikation für iPhone und iPad schlägt mit einer optionalen Evernote-Synchronisation auf euren ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spritradar: Immer wissen, wo der Kraftstoff am günstigsten ist

spritradarWer ein motorisiertes Kraftfahrzeug sein Eigen nennt, hat sich sicherlich über die Regelung gefreut, dass Tankstellen ihre Kraftstoffpreise an die Markttransparenzstelle für Kraftstoffe melden muss. Somit kann man immer nachschlagen, wo man günstig tanken kann. Wer sein iPhone dabei hat, kann dabei die App Spritradar fragen.

spritradar1

Früher gab es einige Dienste und Apps, die den günstigsten Benzinpreis angezeigt haben. Diese wurden meist von ihren Nutzern gepflegt und waren daher in manchen Regionen überaltert oder gar nicht verfügbar. Seit Tankstellen ihre Preise an die MTS-K melden müssen, hat sich das geändert. Mit Spritradar und den Daten der Transparenzstelle, wisst ihr immer, wo der Kraftstoff in eurer Nähe am günstigsten ist.

spritradar2

Die App bietet darüber hinaus einige clevere Funktionen. Wie auch andere ihrer Art zeigt sie nach dem Öffnen an, wo in der Nähe die derzeit günstigste Tankstelle ist. Erweitert wird das durch eine Badge, die an der App angezeigt wird. Normalerweise dient eine solche Badge etwa bei Nachrichten-Apps der Anzeige, wie viele Nachrichten ungelesen sind. Bei Spritradar wird stattdessen der günstigste Preis im Umkreis von 10 km angezeigt. Ein weiteres Feature ist die Anzeige der günstigsten Tankstellen entlang einer Route. Wer verreisen möchte, wird dies zu schätzen wissen, denn so kann sieht man automatisch, wo eine günstige Tankstelle auf dem Weg liegt. Des Weiteren bietet Spritradar ein Widget in der Benachrichtigungszentrale von iOS 8 an. Sie kann auch weiterführende Informationen zur Tankstelle angeben wie Öffnungszeiten und die Adresse. Dabei werden die Preise für Super E10, Super E5 und Diesel ausgewertet. Wenn die Transparenzstelle weitere Daten zur Verfügung stellt, sollen die Daten erweitert werden.

spritradar3

Die App ist kostenlos im App Store zu haben und ist 22,2 MB groß. Sie steht auf Deutsch und auf Englisch zur Verfügung. Auf eurem iPhone muss iOS 8.0 oder neuer installiert sein. Die App wurde an die Bildschirmgrößen für iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst. Lauffähig ist sie ebenfalls auf iPad und iPod touch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpikeDislike3: neuer Plattformer mit einem Ball und vielen Dornen

Mit SpikeDislike3 (AppStore) ist diese Woche ein neuer Plattformer im AppStore erschienen. 0,99€ kostet der 3. Teil der Reihe, der diesmal keine Endlos-Level für euch parat hält, sondern 150 kurze, aber durchaus knackige Herausforderungen.
SpikeDislike3 iPhone iPad
In diesen gilt es wieder mit einem goldenen Ball bis zum Ziel zu hüpfen, ohne dabei die Hindernisse zu berühren. Ihnen auszuweichen ist aber wahrlich nicht so einfach, schließlich warten sie in unterschiedlichen Höhen und Positionen auf euch, was den Ablauf recht unrhythmisch macht.
SpikeDislike3 iPhone iPad
Der kleine Ball springt dabei permanent auf und ab. Berührt ihr das Display, geht sein Flug schnurstracks nach rechts in Richtung des Levelendes. Um dieses zu erreichen bzw. ein Level zu meistern, müsst ihr teilweise eine vorgegebene Strecke zurücklegen, eine bestimmte Punktzahl erreichen, Schalter drücken etc. 9 Level-Typen, aufgeteilt auf 15 Umgebungen und besagte 150 Level, bietet SpikeDislike3 (AppStore) als unterhaltsamer und fordernder Plattformer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple World Gallery mit Cannes Lions "Grand Prix" ausgezeichnet

Im März hatte Apple die digitale Fotoausstellung "World Gallery: Shot on iPhone 6" online gestellt, in der beeindruckende Fotos - und später auch Videos - zu sehen sind, die mit dem iPhone 6 erstellt wurden. Auf dem Cannes Lions Festival der Werbebranche wurde die Kampagne diese Woche mit gleich sechs Preisen ausgezeichnet . Neben fünf goldenen Löwen erhielt Apple auch einen Grand Prix, denn na...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta-Versionen von iOS 9 und OS X 10.11 El Capitan veröffentlicht

Eigentlich hatten wir die neuen Beta-Versionen schon am Montag erwartet, aber gestern Abend war es wieder soweit. Wie gewohnt hat Apple im üblichen zwei Wochentakt sowohl die iOS 9, als auch Mac OS X 10.11 El Capitan Beta in die zweite Runde geschickt. Beide lassen sich über das Entwicklerportal downloaden. Ursprünglich wurde auch watchOS 2 Beta 2 zeitgleich veröffentlicht, Apple hatte es aber schon nach kurzer Zeit wieder zurückgezogen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Karlsruhe, Kiel und mehr: Neue Flyover-Touren für Maps

Sieben neue Flyover-Touren, darunter Karlsruhe und Kiel, wurden von Apple aktuell freigeschaltet.

Neu in der Flugansicht neben den zwei deutschen Städten: Almeria und Jerez de la Frontera (Spanien), San Juan (Puerto Rico), Bragao (Portugal) sowie Kingston upon Hull (England).

London Eye

Die hochaufgelösten 3D-Animationen – inzwischen sind es 148 – laden zu einem Rundflug ein. erst im April hatte Apple 20 neue Flyover-Orte hinzugefügt. Besonders sehenswert sind auch die 3D-animierten Ansichten für Sehenswürdigkeiten. So empfehlen wir Euch mal einen Blick auf das Riesenrad London Eye in Apple Maps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verlängert erneut die Exklusiv-Rechte für Liquidmetal

Zum wiederholten Mal hat sich Apple die Exklusiv-Rechte zur Nutzung von Liquidmetal gesichert. Nachdem der iPhone-Hersteller bereits Mitte 2012 sowie im Mai letzten Jahres einen Vertrag mit Liquidmetal-Technologies eingegangen ist, wurden nun die Exklusiv-Rechte ein weiteres Mal verlängert.

liquidmetal

Apple erneut Exklusiv-Rechte für Liquidmetal

Wie aus einem Schreiben (via Macrumors) an die US-Börsenaufsicht hervorgeht, konnte sich Apple erneut mit Liquidmetal-Technologies zur exklusiven Nutzung der Metall-Legierung einigen. Die neue Vereinbarung gilt bis zum 05. Februar 2016 und wurde somit um ein weiteres Jahr verlängert. Damit ist Apple weiterhin das einzige Unternehmen, welches Liquidmetal in elektronischen Endverbraucher-Produkten einsetzen darf.

On June 17, 2015, Liquidmetal Technologies, Inc. (the „Company“) and Apple Inc. („Apple“) entered into a third amendment (the „Third Amendment“) to the Master Transaction Agreement that was originally entered into on August 5, 2010 and amended on June 15, 2012 and May 17, 2014 (the „MTA“).

Bereits seit längerer Zeit erforscht und nutzt Apple die Legierung. Käufer eines iPhone haben auch bereits eine Begegnung mit Liquidmetal gemacht. Die kleine SIM-Karten-Nadel zum Öffnen des SIM-Faches beim iPhone besteht aus Liquidmetal. Welche weiteren Komponenten Apple beim Thema Liquidmetal im Hinterkopf hat, ist unbekannt.

In den letzten Jahren sind bereits mehrere Patente aufgetaucht, mit dem Apple dein Einsatz von Liquidmetal beschreibt. So besitzt der Hersteller mehrere Patente zur Liquidmetal-Verarbeitung, ein Patent für die Tastenmechanik bei Geräten. Auch ein aus Liquidmetal gefertiges MacBook hat sich Apple schützen lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kritisches Leck: Adobe Flash Player erhält Notfall-Update

Notfall-Update Flash Player

Adobe reagiert auf laufende Angriffe, die sich gegen Nutzer des Internet Explorers und Firefox mit Flash Player richten und veröffentlicht außerplanmäßig neue Versionen, die die Schwachstelle stopfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige Mobilfunkanbieter: Congstar, Lidl Mobile und Blau sind Testsieger

Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv 21 Mobilfunkanbieter einmal näher unter die Lupe genommen, die unter anderem mit Discounter-Preisen locken. Das Ergebnis kann sich dabei durchaus sehen lassen. So beträgt das Sparpotential teilweise bis zu 80 Prozent. Darüber hinaus konnten die Billiganbieter vor allem auch beim Service punkten. Die Auswertung der Vertragsbedingungen und die Überprüfung der Kosten erfolgte in Kooperation mit dem Online-Magazin Teltarif.

iPhone 6

Wie der aktuellen Pressemitteilung zur Mobilfunkstudie 2015 entnommen werden kann, profitieren vor allem Wenigtelefonierer von den enormen Einsparmöglichkeiten. Dem Test nach kann man im Vergleich zu alternativen Angeboten bis zu 82 Prozent einsparen. Wichtig ist als Verbraucher allerdings nicht nur auf den niedrigen Preis zu achten, sondern auch einen Blick auf die Leistungen zu werfen. Ein guter Tarif zeichnet sich stets durch ein zufriedenstellendes Preis-Leistungsverhältnis aus. Wer viel mit dem Smartphone oder Tablet im mobilen Netz surft, der sollte sich vor allem die Datentarif-Konditionen und Geschwindigkeiten anschauen. Besonders günstige Tarife warten unter Umständen auch mit geringeren Datengeschwindigkeiten auf oder kommen mit Datenautomatik daher:

Es ist schon ein deutlich spürbarer Unterschied, ob man mit seinem Smartphone oder Tablet beispielsweise mit sieben oder mit 50 Megabit pro Sekunde Daten online abruft. (Markus Hamer, Geschäftsführer des Deutschen Instituts für Service-Qualität)

ipad_air_2_quicklink

Ein guter Tarif ist zudem abhängig vom Nutzer und besser gesagt vom Nutzerverhalten. Daher stand auch der Service im Hinblick auf eine kompetente Tarifberatung im Test-Fokus. Insgesamt kann unter Berücksichtigung des aktuellen Zahlenmaterials festgehalten werden, dass sich die Servicequalität der Branche im Vergleich zum Vorjahr verbessert hat. So sich konnten bei diesem Punkt alle Netzbetreiber das Attribut “gut” sichern. Laut der Studie punkteten dabei auch die namenhaften Anbieter.

Getestet wurden Netzbetreiber und Reseller sowie Mobilfunkdiscounter. Die Servicequalität wurde durch: “verdeckte Telefon- und E-Mail-Tests (Mystery-Calls und -Mails), Prüfungen der Internetauftritte durch geschulte Testnutzer und detaillierte Inhaltsanalysen der Websites” ermittelt. Berücksichtigt wurden jeweils die vier Nutzerprofile “Wenigtelefonierer”, “Smartphone-Nutzer”, “Vieltelefonierer und Tablet-Vielsurfer”. Daraus resultieren drei verschiedene Gesamtsieger.

Congstar für Wenigtelefonierer und Tablet-Vielsurfer

Das Rennen im Bereich der Wenigtelefonierer (Prepaid-Tarife) und Tablet-Vierlsurfer (Daten L Flex) machte Congstar. Der Netzbetreiber punktete mit schnellem Datenvolumen, sowie einer relativ kurzen Kündigungsfrist von 14 Tagen, sowie einem sehr guten Prepaid-Tarif. Zuletzt überzeugte Congstar auch beim Service und lies die anderen Mitstreiter weit hinter sich. Daher punktete der Netzbetreiber auch doppelt.

Lidl Mobile überzeugt bei Smartphone-Nutzern

Smartphone-Nutzer fahren hingegen mit dem Lidl Mobile-Angebot am Besten. Aufgrund der passenden Tarifoption können monatlich bis zu 65 Prozent eingespart werden.

Vieltelefonierer sind bei Blau Mobilfunk gut aufgehoben

Im Bereich “Vieltelefonierer” hat Blau Mobilfunk die Nase vorn. Die Prepaid-Tarifkombination mit Allnet-Flat bot Sparpotential und lag unter dem Branchendurchschnitt. Desweiteren überzeugte Blau Mobile mit einer flexiblen Kündigungsfrist nach Ablauf von 30 Tagen und einem zufriedenstellenden Service und weiteren kundenfreundlichen Bedingungen.

Speziell unter dem Punkt Service erhielten Congstar, Vodafone und Blau Mobilfunk das Qualitätsurteil “gut”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hemoco stattet Netzwerk-Analyse Lansweeper 5.3 mit verbesserter Performance aus!

Das aktuelle Update Lansweeper 5.3 unternimmt einen weiteren Schritt auf dem Weg zu einer Allround-Netzwerk-Management-Lösung. Die neue Version optimiert den Scan-Vorgang und sorgt so für noch mehr Performance.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch bei BRACK.CH bestellen und in wenigen Minuten per Uber geliefert.

Apple Watch Renato Mitra

Diesen Freitag wird die Apple Watch endlich auch in der Schweiz erhältlich sein. Wer aber bereits heute eine Apple Watch in den Händen halten will, der kann an diesem Marketing-Stund von BRACK.CH teilnehmen, sofern man heute in Basel oder Zürich ist. Einfach und bequem ab 10 Uhr über die Uber App buchen, bezahlen und innerhalb der folgenden Minuten bringt ein verfügbarer Uber-Fahrer die Apple Watch vorbei!

Zur Auswahl steht nur die 38-mm Apple Watch Sport mit Aluminiumgehäuse, wahlweise die Ausführung mit schwarzem Armband und Gehäuse in Space Gray oder diejenige mit grünem Armband und Gehäusefarbe Silver, für 479.– Franken. Beim Angebot handelt es sich um die Importversion. Aber Käufer profitieren von 24 Monaten Garantie und dem Kundenservice von BRACK.CH.

Die Anzahl verfügbarer Uhren ist limitiert. Pro Kunde darf ein Exemplar bestellt werden. Über den Onlineshop von BRACK.CH lässt sich die Apple Watch jedoch heute noch nicht bestellen; der einzige Weg führt über die App von Uber.

So funktioniert die Apple Watch Bestellung:

  1. Die kostenlose Uber App installieren
  2. Einen kostenlosen Uber Account erstellen
  3. Die App in Zürich oder Basel heute ab 10 Uhr öffnen
  4. Unten in die WATCH Ansicht wechseln
  5. Den Lieferort in der Karte festlegen und bestellen
  6. Ein Uber Partner bringt dir deine persönliche Uhr in wenigen Minuten
  7. Vor Ort entscheidest du dich für Space Gray oder Grün
  8. Bezahlt wird direkt via Uber App

Eine gelungene Aktion wie ich finde. Wer bestellt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sprachnotizen Pro – Rekorder, Notizblock

Nehmen Sie direkt in MP3 & M4A beliebig lang auf und teilen Sie die Aufnahme mit Freunden mit einer Buttonberührung. 

Fügen Sie mit dieser nützlichen App Memos, Tags & Fotos innerhalb von Sekunden zu Ihrer Audioaufnahme hinzu.

FUNKTIONEN: 

1, Direktaufnahme im MP3-Audioformat – Minimale Dateigröße, Möglichkeit zum Teilen auf jeder Plattform.
2, Unterbrechung und Fortsetzung 
3, Tags 
4, Memos 
5, Fotos
6, Markers
7, Kalender
8, Timeline
9, Favorisieren 
10, iCloud – Jede Aufnahme kann in iCloud verschoben oder aus iCloud entfernt werden. 
11, Archivieren – Aufnahmen können zum Teilen als zip-Datei komprimiert werden. 
12, Video – Aufnahmen und Fotos können für das Teilen von Videos gemacht werden. 
13, PDF 
14, Bereitstellen 
15, Suchen
16, ID3 Tags

WP-Appbox: Sprachnotizen Pro - Rekorder, Notizblock (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spritradar: Die besten Benzinpreise schnell und aktuell

ANZEIGE – Die wichtigste Frage für Autofahrer: Wo ist das Benzin besonders günstig?

Die iPhone-App Spritradar steht seit Anfang Juni im Store und liefert genau diese Information – und noch viel mehr. Als erstes fällt auf: Die schnelle und stets aktuelle Anwendung zeigt den Spritpreis der Umgebung im Radius von 10 Kilometern im App-Icon an. Und aufgrund des intuitiven Designs ist in der App immer sofort der günstigste Preis sichtbar.

Spritradar

Eine Such- und Routenfunktion präsentiert alle an der Strecke liegenden Tankstellen. Wer also länger unterwegs ist, kann alle Tankstellen auf seinem Weg prima vergleichen. Das gilt neben den Benzin- natürlich auch für die Diesel-Preise. Zudem werden zu jeder Tankstelle Infos und Öffnungszeiten angeboten.

Alle Preise lassen sich auch in einem übersichtlichen Widget im Notification Center abrufen. Sämtliche Daten werden in Echtzeit ausgeliefert.

Für die Zukunft ist in der App Spritradar auch die Unterstützung der Apple Watch geplant. Übrigens: Spritradar hat auch eine tolle Landingpage: spritradar.de.

Spritradar Ansicht

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Suchfunktion: Instagram will bei aktuellen Ereignissen wichtiger werden

Instagram

Unter den Millionen Bildern, die bei der Fotoplattform Instagram hochgeladen werden, sind auch viele von spannenden aktuellen Ereignissen. Der zu Facebook gehörende Dienst will Nutzern helfen, sie schneller zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einschlaf-Browser: Opera Mini schont jetzt eure Augen

nightMit seinem jetzt verfügbaren Update ist der norwegische Opera Mini Browser nun auch auf dem iPhone mit einem augenschonenden Nachtmodus ausgestattet und bietet sich für den Einsatz zu später Stunde an. Ähnlich dem empfehlenswerten Mac-Werkzeug f.lux reduziert der Safari-Konkurrent die Anteil an blauem Licht, dunkelt sein Display ab und färbt aktive Webseiten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-App „Spritradar“ findet immer die günstigste Tankstelle

Benzin ist teuer genug. Per App könnt ihr die Preise prüfen und immer an der günstigsten Tankstelle den Rohstoff erwerben.

Spritradar

Die Macher der Clever Lotto-App haben sich in ein neues Themengebiet getraut und bieten seit wenigen Woche die kostenlose und 22,2 MB große iPhone-App Spritradar (App Store-Link) zum Download an. Ja, es gibt schon ziemlich viele Sprit-Apps im Store, aber Spritradar ist ein werbefreier, moderner und kostenloser Download, der wirklich vieles richtig macht.

Bisher war mein absoluter Favorit 1-2-3 Tanken. Übersichtliches Layout, schnelle Bedienung, allerdings gibt es auch Werbung, Premium-Funktionen müssen zudem extra bezahlt werden. Spritradar bietet aktuell das bessere Gesamtpaket.

Direkt zum Start gibt es eine kleine Einführung. Ihr gebt die Kraftstoffart an, gewährt der App auf euren Standpunkt zuzugreifen und könnt dann auf einer Karte alle umliegenden Tankstellen sehen. Jede Tankstelle wird direkt mit Preis angezeigt, zoomt man etwas heraus, werden die naheliegenden Tanken zusammengefasst, jedoch bleibt zu jeder Zeit der günstigste Preis im Vordergrund. Die Karten-Ansicht ist wie auch schon 1-2-3 Tanken die wohl beste Lösung für Sprit-Apps.

Spritradar bietet eine sehr gute Übersicht

In den Details könnt ihr euch die weiteren Kraftstoffarten und Preise anzeigen lassen, auch die Öffnungszeiten und eine Navi-Funktion zur Tanke sind verfügbar. Des Weiteren bietet Spritradar eine Routen-Funktion. Wer eine Strecke von A nach B eingibt, bekommt alle Tankstellen entlang der Route samt Preis angezeigt – für den nächsten Urlaubstrip sehr praktisch.

Doch noch nicht genug. Besonders einfallsreich finde ich die Idee, den günstigsten Preis direkt am App-Icon auf dem Homescreen anzeigen zu lassen. Dort verwendet man das Badge-Symbol (die rote Blase am Icon) und zeigt dort zum Beispiel mit „1.439“ den Preis 1,439 Euro an. Wer möchte kann außerdem ein Widget in der Mitteilungszentrale aktivieren und dort ebenfalls die in der Nähe befindlichen Tankstellenpreise ablesen.

Spritradar ist ein kostenloser Download

Der Funktionsumfang liest sich gut, allerdings fehlt bisher ein Preisalarm. Auf der ToDo der Entwickler steht schon jetzt eine Apple Watch-App, da kann der Preisalarm nicht mehr lange auf sich warten lassen. Es wird sicherlich spannend welches Finanzierungsmodel die Macher der Clever Lotto App finden. Spritradar hat sehr gute Chancen auf meinem iPhone einen Stammplatz zu bekommen und andere Apps zu verdrängen.

Der Artikel Gratis-App „Spritradar“ findet immer die günstigste Tankstelle erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sehen, liken, kaufen: Die Buy-Buttons kommen

Pinterest, Facebook und Co. wollen die Welt des Social Commerce erobern – und stehen dabei vor großen Herausforderungen. Wir zeigen euch, wie diese aussehen und zu überwinden sind.

Social Commerce ist ein spannendes Thema. Für die Social Media Nutzer birgt es die Möglichkeit, das, was bisher nur geliked und kommentiert werden konnte, in Zukunft auch zu kaufen. Unternehmen können damit ihre Aktivitäten und Erfolge in den sozialen Medien ganz direkt und messbar in bare Münze umzuwandeln. Folglich ist es nicht verwunderlich, dass das Thema Buy-Buttons bei den großen Social Plattformen auf der Agenda steht. Jason del Rey von Re/Code hat sich in einem Beitrag mit dem Thema beschäftigt und einige interessante Überlegungen angestellt, die wir für euch aufgreifen und vorstellen möchten.

Die großen Social Plattformen experimentieren mit der Integration von Buy-Buttons in ihre Angebote bzw. haben die Social Commerce Option teilweise schon eingeführt. So haben Instagram und Pinterest von kurzem ein Social Commerce Angebot in den USA gelauncht und Facebook sowie Twitter experimentieren bereits einige Zeit öffentlich mit Buy-Buttons.

Wird Social Media zur Shopping Mall?

Die Motivation, die aufseiten von Zuckerberg und Co. dahinter steht, ist eingängig. Die Social Media Plattformen finanzieren sich über Werbung und sehen in den Buy-Buttons die Möglichkeit, die Werbeangebote für ihre Kunden noch attraktiver und effektiver zu gestalten. Aktuell wird beispielsweise Facebooks Wachstum zum allergrößten Teil durch mobile Werbeeinnahmen getrieben. Auch unabhängig von Facebook funktioniert mobile Werbung für Werbetreibende sehr gut, der mobile Commerce hingegen hinkt dem Ganzen noch weit hinterher. Die Idee ist nun, dass mobile Werbung, die direkt einen Buy-Button enthält, Conversion Rates verbessern kann. Ein Hürde für die User beim Mobile Commerce dürfte auch der Aufwand sein, die eigene Adresse und die Zahlungsinformationen einzugeben – wenn diese von Facebook und Co. aber erstmal gespeichert sind, sollten Folgekäufe leichter von der Hand gehen.

Nach Branchenmeinungen ist Pinterest besonders vielversprechend in Sachen Buy-Button. Auch Studien von Pinterest selber zeigen, das 87 Prozent der User Kaufentscheidugen nach dem treffen, was sie auf der Plattform entdecken. Da ist es nicht verwunderlich, dass sich US-Warenhausbetreiber Macy’s an den Pinterest Buy-Buttons beteiligen wird, auch Nordstrom ist dabei.

Twitter und Facebook sind in ihrer Shopping-Intergration noch nicht ganz so weit. Twitter hat im Moment andere Projekte und Baustellen, die weiter oben auf der Prioritätenliste stehen. Facebook hat eine andere Herangehensweise als Pinterest und setzt eher auf kleine Händler, während kein einziger großer Player wie Macy’s mit dabei ist. Facebook arbeitet bei der Entwicklung mit Shopify zusammen, einem Tool, mit dem kleinere Firmen einen eigenen Online-Shop eröffnen können.

Hürden, wenn aus „like“ „buy“ werden soll

Bei allem Reiz den der Buy-Button für die Social Media Anbieter hat, stellt er sie auch vor ganz neue Herausforderungen und Hürden. Die Warenbestände und Zahlungssysteme der Händler müssen integriert werden. Das ist nicht nur für die Plattformen eine Herausforderung. Auch für viele Händler ist es eine große Hürde, da die Händler selber wenig Erfahrung damit haben, Produkte außerhalb eines eigenen Shops zu verkaufen. Für Macy’s im Fall von Pinterst beispielsweise ist es das erste Mal. Folglich hat das Unternehmen keine Erfahrung mit der notwendigen Synchronisierung von Warenbeständen, Produktkatalogen und Zahlungssystemen. Zudem muss eine effiziente Auftragsabwicklung sicher gestellt werden, damit die gekauften Produkte dem Käufer auch zügig zugestellt werden. Außerdem müssen die Systeme der Social Media Plattformen regelmäßig upgedatet werden. Pinterest plant dies im 15 Minuten-Turnus, dabei ist nur fraglich, ob das auch noch effizient funktionieren wird, wenn die Kundenanzahl erstmal eine gewisse Menge erreicht hat.

Auf Händler-Seite ist es so, dass diese in der Regel ungerne einzelne Produkte verkaufen. Ganz besonders wenn diese niedrigpreisig sind. Auf Pinterst dürften solche Produkte aber häufig im Vordergrund stehen. Eine Herausforderung für Pinterst könnte auch darin bestehen, Ängste von Macy’s, Nordstrom und Co. zu verflüchtigen, welche sich darum drehen, dass deren Kundenbeziehungen belastet werden und das Warenhaus selber zum Versand- und Lagerpartner degradiert wird.

User müssen überzeugt werden

Die Social Media Nutzer selber müssen erstmal lernen, dass sie da, wo sie bisher nur gucken, liken und kommentieren, in Zukunft auch einkaufen sollen. Das wird für Pinterest besonders schwierig sein, da nur ein kleiner Teil aller gezeigten Produkte käuflich sein wird, so dass ein Gewöhnungseffekt nicht so schnell eintreten dürfte. Vieles auf Pinterest ist nicht käuflich und vieles wird es auch niemals sein, Vintage Produkte zum Beispiel. Hier könnten lediglich aktuelle, ähnliche Artikel angeboten werden. Pinterest plant das Problem anzugehen, indem die Bilder mit Buy-Button an prominenter Stelle präsentiert werden, beispielsweise in gesonderten Rubriken auf der Startseite. Auch sollen die Kunden zusätzliche Einblendungen für ihre Buy-Button Artikel buchen können wie bei normalen Ads auch. Die Herausforderung für Pinterest, wie auch andere Social Media Plattformen, wird wohl darin liegen, die Buy-Button-Pins den richtigen Nutzern zur richtigen Zeit anzuzeigen – ohne dabei zu aufdringlich zu werden. Das könnte über Erfolg und Misserfolg des Ganzen entscheiden.

Quelle: Re/code

Bild: © Fotoalia – william87

Der Beitrag Sehen, liken, kaufen: Die Buy-Buttons kommen erschien zuerst auf 47Design Werbeagentur Krefeld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolles „Alto’s Adventure“ wieder für nur 0,99€ laden

Tolles „Alto’s Adventure“ wieder für nur 0,99€ laden

Und noch eine wirklich tolle Preissenkung hat der AppStore am heutigen Mittwochmorgen für uns bereit. Denn Alto’s Adventure (AppStore) von Snowman könnt ihr im Moment für nur 0,99€ (statt zuletzt 1,99€) laden. Wer bei dieser tollen Universal-App noch nicht zugeschlagen hat, sollte sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen.
Alto
In wundervoller Optik stürzt ihr euch mit Alto (und weiteren Charakteren, die erst freigespielt werden müssen) auf einem Snowboard einen schneebedeckten Berg hinab, um eine entflohene Herde Lamas einzufangen. Dabei wartet der Berg mit so manchen Gemeinheiten auf, die es gekonnt zu meistern gilt, ohne zu stürzen. Das Gameplay ist nicht wirklich neu, aber toll umgesetzt und absolut spaßig. Für nur 0,99€ eine absolute Download-Empfehlung, wie ihr auch in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Automatisches App-Löschen in iOS 9 während Systemupdates

Die gestern erschienene zweite Beta von iOS 9 brachte einige kleinere Anpassungen mit - und wie in der gestrigen Meldung ( ) bereits angerissen auch eine sehr praktische neue Funktion zur Speicherverwaltung während Updates. Apple geht damit ein Problem an, das vor allem auf Geräten mit wenig Speicherplatz gut bekannt ist und bei iOS 8 für große Diskussionen sorgte. So benötigte iOS während der ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker Case, Speaker und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

AmazonBascics Bluetooth-Lautsprecher (hier)
TP-Link Archer Router (hier)
TP-Link WLAN-Repeater (hier)

ab 10 Uhr

SanDisk USB-Stick 32 GB (hier)
Intenso Micro SD-Karte 64 GB (hier)
2 x Com-Pad Tablet-Halter (hier)

ab 12 Uhr

Sony Bluetooth-Speaker (hier)

ab 13 Uhr

TaoTronics Bluetooth-Kopfhörer (hier)

ab 14 Uhr

Mantona Selfie-Stativ (hier)

ab 15 Uhr

Transcend StoreJet 1 TB Festplatte (hier)
Sony Extra-Bass Bluetooth-Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

Jabra Move Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (hier)
Speedlink Cubid Bluetooth-Lautsprecher (hier)

Anker Keyboard Case iPad

ab 17 Uhr

Anker Bluetooth Keyboard-Case für iPad (Foto/hier)

ab 18 Uhr

Jabra Rox Bluetooth Kopfhörer (hier)
JBL Charge II  Bluetooth-Lautsprecher (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Impossible Road: Unglaublich kniffliges Sucht-Spiel auf 99 Cent reduziert

Gute Spiele zum kleinen Preis. Davon gibt es heute einige. Impossible Road ist eines davon.

Impossible Road

Wir hatten es ja schon angemerkt. Heute ist der Tag der vielen Reduzierungen. Auch Impossible Road (App Store-Link), das im Mai 2013 im App Store erschienen ist, gibt es jetzt erst zum zweiten Mal für nur 99 Cent. Bisher zahlte man für das Spiel 1,99 Euro, dessen Download 29,9 MB groß und für iPhone und iPad optimiert ist.

In Impossible Road gilt es, einen kleinen weißen Ball möglichst lange auf einer unendlichen Straße zu halten – oder eben auch nicht. Die eigentliche Aufgabe besteht nämlich darin, einen möglichst weit entfernten Checkpoint zu überqueren. Was man davor macht, ist in Impossible Road sowas von egal. Wichtig ist nur: Man darf sich nicht zu lange im freien Fall befinden, denn sonst verglüht der Ball und das Spiel ist vorbei. Gesteuert wird am einfachsten mit zwei Fingern nach links und rechts.

Tipps der Entwickler: So schafft man es sehr weit

Der Entwickler hat uns im Interview einige Tipps mit auf den Weg gegeben, wie man es möglichst weit schafft: „Sehr wichtig ist, dass man die Benachrichtigungen abstellt. Eine E-Mail zur falschen Zeit kann den eigenen Highscore kaputt machen. Für einen hohen Score muss man nicht springen, stattdessen sollte man versuchen so viel wie möglich zu rollen. Wenn man fällt und wieder aufkommt, sollte man darauf achten, wie man auf die Strecke trifft. Wenn es bergauf geht, springt man hoch, geht es bergab, springt man nicht so hoch.“

Auch Apple hat Gefallen an Impossible Road gefunden und kürte Ende 2013 das Spiel im iPad-Bereich als zweitbestes Spiel des Jahres. Wir finden Impossible Road richtig klasse und können das Premium-Spiel zum Schnäppchenpreis von nur 99 Cent ohne Einschränkung empfehlen. Wer noch optische Eindrücke sucht, klickt folgendes Video (YouTube-Link).

Impossible Road im Video

Der Artikel Impossible Road: Unglaublich kniffliges Sucht-Spiel auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Tastatur unter iOS 9: Mehr Produktivität – Zusatzfeatures für Bluetooth-Keyboards

ipad-tastatur-ios-9Mit der gestern veröffentlichten Beta 2 wurde die unter iOS 9 ja deutlich verbesserte virtuelle iPad-Tastatur noch ein wenig verfeinert. Anstelle der Sondertasten für Copy & Paste wird als Standard oben links nun ein Rückgängig-Pfeil angezeigt, die Tasten zum Kopieren, Ausschneiden und Einsetzen erscheinen dann an dieser Stelle, sobald ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Kampagne “Shot on iPhone” gewinnt Lions Grand Prix in Cannes

Auf dem gestrigen “International Festival of Creativity” in Cannes wurde Apples letzte Werbekampagne mit dem Lions Grand Prix ausgezeichnet. Hierbei handelt es sich um eine der renommiertesten Auszeichnungen in der Werbebranche.

Ausgezeichnete Kampagne ist die “Shot on iPhone”-Kampagne, die auch in Deutschland zu sehen ist. Die Reklame wurde in Printmedien, TV und auch auf großen Plakaten in Großstädten gespielt. Hierbei wurden Fotos gezeigt, welche Nutzer weltweit mit ihrem iPhone 6 aufgenommen haben, um die außergewöhnliche Kameraqualität zu bewerben. Das Unternehmen aus Cupertino hat hierbei im Bereich “Outdoor” gewonnen, konnte jedoch auch 5 individuelle Preise für einzelne Poster der Kampagne gewonnen.

Zur Begründung, wieso Apple gerade für diese Kampagne ausgezeichnet wurde:

According to the jury president Juan Carlos Ortiz, creative chairman at DDB Americas, the judges didn’t so much choose “World Gallery,” it chose them. Praising the Grand Prix winner, Ortiz said: “It’s not just a great idea, it’s a game changer. It’s really opening a new way of doing things and changing behavior

Übrigens hat man den Preis zu letzt im Jahr 2013 für die iPad Mini-Werbekampagne gewonnen.

Einige Beispiele…

[Direktlink]

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beförderung für Apples Umweltchefin Lisa Jackson

Der Einfluss von Apples Umweltchefin Lisa Jackson ist in dieser Woche noch einmal deutlich gestiegen. Lautete ihr Titel zuvor "Vice President of Environmental Initiatives", so weist Apple sie auf der Leadership-Seite nun als "Vice President Environment, Policy and Social Initiatives" aus. Lisa Jackson ist demnach nicht mehr nur für Umweltschutzprojekte des Unternehmens verantwortlich, sondern a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hitman GO“ mal wieder im Angebot

„Hitman GO“ mal wieder im Angebot

Um das Warten auf das angekündigte Lara Croft GO zu verkürzen, gibt es heute mal wieder und wie bereits häufiger Hitman GO (AppStore) im Angebot. Die Universal-App kostet aktuell 1,99€ statt 4,99€. Das ist zwar nicht der Bestpreis für das Strategie-Brettspiel, aber ein fairer Kurs für ein tolles Spiel.
Hitman GO iPhone iPad
Im AppStore kommt Hitman GO (AppStore) auf sehr gute 4,5 Sterne, dem wir uns nur anschließen können. In einem von Taktik und Tarnung geprägten, rundenbasierten Gameplay müsst ihr in toller Optik Agent 47 in verschiedene Levelsets über vorgegebene Pfade durch kleine Labyrinthe laufen lassen und Gegner möglichst unauffällig mit verschiedenen Hilfsmitteln ablenken oder aus dem Weg räumen, um die vorgegebenen Missionsziele zu erreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent: Umschalten zwischen Indoor- und Outdoor-Navigation

Apple wurde ein neues Patent zugesprochen, bei dem der Hersteller eine Möglichkeit beschreibt, wie iOS-Geräte von einem Navigationssystem zu einem anderen System umzuschalten. So können die Geräte z.B. nathlos von GPS auf ein ein Indoor-Ortungssystem umschalten.

patent_nav1

Automatisches Umschalten von Indoor- und Outdoor-Navigation

Das US-Patent- und Markenamt hat Apple das Patent-Nr. 9,006,207 mit der Bezeichnung „Managing states of location determination“ zugesprochen, mit dem der Hersteller ein System beschreibt, mit dem mobile Systeme verschiedene Sensoren nutzen, um die Örtlichkeit eines Anwenders zu bestimmen und Übergänge verschiedener Navigations-Subsystemen so nahtlos zu wie Möglichkeit zu gestalten. So kann die Ortsbestimmung im Auto, in Gebäuden oder Outdoor noch besser gewährleistet und die Übergänge zwischen den Systemen verbessert werden.

In der Praxis sieht es so aus, dass der Anwender außerhalb von Gebäuden ein sehr starkes GPS Satelliten-Signal empfängt und die Position bestimmt wird. Die Informationen können beispielsweise zur Ortsbestimmung und zur Navigation genutzt werden. Bewegt sich ein Anwender in ein Gebäude, in dem das GPS kaum oder nicht mehr vorhanden ist, erfolgt die nahtlose Übergabe an andere Systeme zur Ortsbestimmung.

patent_nav2

Dabei helfen verschiedene Sensoren im iPhone und so greift die Technologie z.B. auf das Barometer, ein Hygrometer, Mikrofon, Lichtsensor, Beschleunigungssensor etc. zurück. Auch wenn es Apple nicht direkt in dem Patent anspricht, dürfte iBeacon in diesem Zusammenhang eine große Rolle spielen. Im Jahr 2013 hat Apple mit WiFiSLAM einen Indoor-Karten-Spezialisten übernommen. Bislang kam diese eingekaufte Technologie allerdings noch nicht besonders zum Tragen.

Das hier behandelte Patent wurde im Dezember 2012 von Apple eingereicht, als Erfinder werden Lukas M. Marti, Robert Mayor und Shannon M. Ma. genannt. (via Appleinsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF-Fotos – Fotos in PDF umwandeln

Wandeln Sie eine unbegrenzte Anzahl von Fotos in PDF um. Wählen Sie die Orientierung, die Ränder und 1, 2 oder 4 Fotos pro Seite. Wählen Sie mehrere Fotos, schauen Sie sie an und exportieren Sie sie dann. Einfacher Versand von Fotos per E-Mail, Text, Öffnen in einer anderen App oder in die Cloud hochladen.

Export:
– Cloud
– Versand als Text, AirDrop
– E-Mail
– In einer App öffnen
– iTunes
– Drucken

WP-Appbox: PDF-Fotos - Fotos in PDF umwandeln (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TOP: Die neue MacMania-App ist endlich da!

Bildschirmfoto 2015-06-24 um 07.27.25

Ja es ist endlich soweit: Viele haben sicherlich nicht mehr daran geglaubt, aber wir haben still und heimlich an einer komplett neuen Version unserer MacMania App gearbeitet. Die alte Version ist nun schon fast 3 Jahre alt und funktioniert auf verschiedenen Geräten einfach nicht mehr richtig, weshalb wir uns für einen kompletten Relaunch entschieden haben. Die alte MacMania App wird noch im Store vorhanden sein und aus diesem Grund mussten wir uns auch für einen neuen und leicht geänderten Namen entscheiden. Doch dies soll für die Funktionalität der App kein Hindernis sein. Wir haben uns für ein einfaches Design entschieden, um die Ladezeiten der App nicht zu verkürzen und auch das Design haben wir an die neue iOS-Oberfläche angepasst.

download-itunes-4751e47649f64149eff53971c8fc5027

screen322x572   screen322x572-1

Was kann die App?
Da es für uns wichtig war, zuerst eine funktionierende App in den Store zu bekommen haben wir uns auf die Grundfunktionen konzentriert. Natürlich kann man all unsere News direkt auf dem Smartphone (auch iPhone 6 Plus) lesen und sie werden auch direkt gespeichert, um das Lesen der Nachrichten im Offline-Modus auch zu ermöglichen. Es ist jetzt auch endlich möglich, alle Videos anzusehen – auch im Vollbildmodus! Auch das Kommentieren der Postings ist möglich. Wenn eine neue und sehr wichtige News veröffentlicht wird, wird auch eine Push-Nachricht an euch versendet. Sollten wir alles richtig gemacht haben, wird diese Push-Nachricht auch auf eurer Apple-Watch angezeigt. Somit seid ihr jederzeit über die neusten Neuigkeiten informiert.

Was wird mit der App passieren?
Wir werden die App in den nächsten Monaten natürlich schrittweise verbessern, sind hier auf euer Feedback gespannt und hoffen, dass die erste Version schon einmal ein guter Schritt in die richtige Richtung ist. Da wir die Entwicklung zum Teil selbst übernommen haben, können wir starken Einfluss auf den Inhalt und die Features nehmen und das werden wir natürlich auch machen. Zusätzlich werden wir versuchen deutlich mehr Updates der App zu veröffentlichen, um die Kinderkrankheiten der App auszubessern.

Nun aber genug davon: Wir hoffen ihr habt wirklich eine Freude mit der App und wir wollen uns besonders bei Michael & Armin für die Unterstützung bedanken und auch bei allen MacMania-Fans, die sooo lange auf die neue App gewartet haben.

JETZT HERUNTERLADEN

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleinere Neuerungen und Verbesserungen in iOS 9 Beta 2

Am gestrigen Abend hat Apple die zweite Beta von iOS 9 an die registrierten Entwickler verteilt. Inzwischen sind auch die ersten Veränderungen durchgesickert. Wie generell bei iOS 9 halten sich diese allerdings im überschaubaren Rahmen. Vor allem findet man Fehlerkorrekturen und Verbesserungen gegenüber der ersten Vorabversion. Hinzu gesellt sich ein leicht verändertes Icon und User Interface für die Podcast-App, sowie eine Umbenennung der Apple-Watch-App in einfach nur noch "Watch". Im Gegensatz zur ersten Beta findet sich nun auch wieder ein eigener Handoff-Screen im App Switcher und die Suche bietet inzwischen mehr Ergebnisse und die Möglichkeit, innerhalb von Apps zu suchen. In den iCloud-Einstellungen taucht zudem ein Schalter für die neue News-App auf, die sich allerdings ansonsten bislang noch nicht blicken lässt. Safari bekommt in Beta 2 neue Einstellungen spendiert, mit denen sich die Tab und die Favoritenleiste ein- und ausblenden lassen. Dafür taucht die neue Option für "Content Blocker" in den Einstellungen nun erst dann auf, wenn ein solcher auch wirklich installiert ist. Auf dem iPad wurde die neue Tastatur leicht überarbeitet. Anstelle des Copy&Paste-Buttons findet man nun einen Knopf für das Rückgängigmachen oder Wiederholen von Eingaben. Dieser wird aber wieder zum Copy&Paste-Button, sobald man Text markiert hat.

Die vielleicht bemerkenswerteste Neuerung betrifft das Installtieren von Betriebssystem-Updates, die in der Vergangenheit immer mal wieder am zu geringen Speicherplatz auf dem Gerät gescheitert sind. Sollte dem unter iOS 9 der Fall sein, bietet Apple nun die Möglichkeit, Apps automatisch vom Gerät zu löschen, um auf diese Weise Platz für das Update zu schaffen. Nachdem dieses installiert wurde, werden die Apps wiederhergestellt. Sinnvoll!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Impossible Road“ rast für 99 Cent zu euch

„Impossible Road“ rast für 99 Cent zu euch

Knapp ein Jahr nach der letzten Preisreduzierung ist Impossible Road (AppStore) von Kevin Ng mal wieder im Angebot. Statt 1,99€ kostet die Universal-App nur 0,99€
Impossible Road iPhone iPad
Impossible Road (AppStore) ist ein rasantes Arcade-Game, bei dem ihr mit einer Kugel über eine endlose, zufällig generierte Strecke rollt. Ziel des Spieles ist es natürlich, diese so weit wie möglich entlangzurasen. Hierbei ist es allerdings nicht entscheidend, durchgehend Bodenkontakt zu haben, sondern es geht primär darum, ein möglichst weit vom Start entfernten Checkpoint zu erreichen.
Impossible Road iPhone iPad
Auf dem Weg dorthin könnt ihr durchaus auch Abkürzungen durch die Luft nehmen – solange ihr die Übersicht und Orientierung nicht verliert. Denn ihr dürft nicht zu lange ohne Kontakt zur Strecke unterwegs sein, sonst ist der Durchgang vorbei. Toll gemacht, absolut fordernd und im AppStore mit 4 Sternen bewertet – mehr Infos gibt es hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta-Versionen von watchOS 2, iOS 9 & El Capitan verfügbar

Entwickler können aktualisierte Beta-Versionen herunterladen und installieren.

iOS 9 iPhone Siri SpotlightGestern Abend hat Apple gleich mehrere Beta-Versionen zum Testen freigegeben. Die neuen Beta-Builds können direkt über die Softwareaktualisierung geladen werden. Folgend findet ihr alle Infos und Änderungen.

iOS 9 Beta 2: Alle Änderungen

iOS 9 wird im Herbst veröffentlicht. Jetzt hat Apple für registrierte Entwickler die zweite Beta-Version freigegeben, die unter anderem die Option integriert, Apps temporär vom Gerät zu entfernen. Bedeutet: Wer ein iOS-Update aufspielen möchte, aber zu wenig freien Speicherplatz hat, kann Apps temporär löschen und das Update installieren. Danach werden die zuvor gelöschten Applikation automatisch wieder installiert.

Ebenfalls neu: Die Podcasts-App hat ein neues Icon erhalten, das Layout der App wurde ebenfalls überarbeitet. Im App-Switcher wird nun die Handoff-Funktion deutlich dargestellt, auch die Suche unter iOS 9 zeigt jetzt noch mehr Ergebnisse an. Des Weiteren wurde die Apple Watch-App umbenannt und heißt jetzt nur noch „Watch“, auch Verbesserungen am iPad-Keyboard und in den Einstellungen wurden vorgenommen.

OS X El Capitan Beta 2 veröffentlicht

Die neue Version mit der Build-Nummer 15A204h kann direkt im Mac App Store bezogen werden. In der neusten Beta gibt es keine großartigen Neuerungen, hier konzentriert sich Apple auf Optimierungen im Hintergrund, die das Anwendererlebnis verbessern sollen. So wurden Apps und Prozesse verbessert, um ein noch schnelles System anbieten zu können.

watchOS 2 Beta 2 für die Apple Watch

Hier raten wir zur Vorsicht. Wer watchOS 2 als Beta-Version auf der Watch installiert, kann nicht mehr zurück zur alten Version – dazu müsste die Uhr zu Apple geschickt werden. watchOS 2 benötigt iOS 9 und kann vom einem verbundenen iPhone aus installiert werden. Auch hier konzentriert sich der Konzern auf Fehlerverbesserungen. Alle neuen Features des neuen watchOS könnt ihr hier noch einmal nachlesen.

Der Artikel Neue Beta-Versionen von watchOS 2, iOS 9 & El Capitan verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt zweite Beta von iOS 9, OS X El Capitan und watchOS 2

Zwei Wochen nachdem das Unternehmen seine neuesten Betriebssystem-Versionen vorgestellt hat, verteilte Apple in der Nacht auf heute je eine zweite Vorabversion von iOS 9, OS X 10.11 «El Capitan» und watchOS 2.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Horror-Adventure „Forgotten Memories: Alternate Realities“ zum neuen Tiefstpreis

Das im April im AppStore erschienene Horror-Adventure Forgotten Memories: Alternate Realities (AppStore) von Psychose Interactive gibt es am heutigen Morgen zum neuen Tiefstpreis. Statt wie zuletzt 5,99€ kostet der Download der Universal-App aktuell nur 2,99€ – macht eine Ersparnis von 50 Prozent.

Die Universal-App bietet klassisches Horror-Adventure-Gameplay voller Puzzle, Reaktionstests und natürlich vieler gruseliger Momente. Ihr spielt Rose Hawkins, die auf der Suche nach einem vermissten Kind in einem wahren Alptraum gefangen ist. Ein gelungenes Spiel mit gruseliger Atmosphäre, aber auch ein paar kleinen Schwächen. So gibt es zum Beispiel keine deutschsprachige Version. Trotzdem reicht es im AppStore zu 4 Sternen und bei uns zu einer Download-Empfehlung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzer beklagten Ausfall von iMessage

In den frühen Morgenstunden scheint es am heutigen Dienstag zu einem Ausfall bei iMessage gekommen zu sein. Zahlreiche Nutzer beklagten sich bei Twitter über verschiedene Fehler – iMessages wurden parallel zu SMS-Nachrichten versendet, iMessages wurden mehrmals versendet, iMessages wurden trotz Fehlermeldungen versendet oder iMessages wurden gar nicht versendet. Zahlreiche Tweets, die "iMessage" sogar zum Trending-Topic auf Twitter machten, deuten an, dass die Probleme weiter verbreitet...

Nutzer beklagten Ausfall von iMessage
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiv für Apple Music: “Freedom” von Pharrell Williams

Nächste Woche, am 30. Juni, startet Apple in 100 Ländern den Streaming Dienst "Apple Music" – aber nicht ohne ein Ass im Ärmel. So bietet der Konzern nicht nur eine dreimonatige, kostenlose Probephase zum Anlocken neuer Kunden an, sondern wohl auch exklusive Alben hochrangiger Künstler.

Wie Apple nun auf Twitter bekannt gab, wird etwa der Song "Freedom" von Pharrell Williams zum Start exklusiv verfügbar sein. Eine Kostprobe des Liedes gab es bereits auf der WWDC in diesem Werbespot des Streaming-Dienstes. Der US-Star hat zudem nochmal ein kleines Probier-Video für Apples Twitterkonto freigegeben:

Solch exklusiver Content wird in Apple Music wohl vermehrt aufschlagen. Auch Kanye West soll im Herbst sein Album vorerst nur für den Dienst bereitstellen. Mit Pharrell Williams jedenfalls pflegt Apple bereits eine lange Beziehung. So trat der Musiker unter anderem auf dem iTunes Festival und im Apple Campus auf und zudem spendierte Apple Williams eine goldene Apple Watch. Ein Geben und Nehmen also – mit großen Vorteilen für Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 jetzt auf 84 Prozent aller Geräte installiert (Grafik)

Laut Apples Entwicklerportal ist iOS 8 jetzt auf 84 Prozent aller Geräte installiert.

Die Grafik zeigt, dass nur noch 14 Prozent aller User mit iOS 7 unterwegs sind. Vor zwei Wochen lag iOS 8 noch bei 83 Prozent, iOS 7 bei 15 Prozent. Innerhalb der vergangenen 14 Tage wanderte also ein Prozent der iOS-User von iOS 7 zu iOS 8 ab. Die Werte beziehen sich auf den Stichtag 22. Juni.

iOS Adaption 24 06 2015

Anders sieht die Situation bei Android, das stark fragmentiert ist, aus: Android 4.4 (KitKat) dominiert mit 39,2 Prozent. Gefolgt von Jelly Bean 4.2.x mit 17,5 Prozent. Lollipop 5.1, die aktuellste aller Android-Versionen, kommt gerade mal auf 0,8 Prozent.

Euer Gesamteindruck zu iOS 8, bevor im Herbst iOS 9 veröffentlicht wird?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alto’s Adventure: Spiele-Empfehlung im 99 Cent-Angebot

Wir möchten auf das reduzierte und wirklich empfehlenswerte Alto’s Adventure aufmerksam machen.

Altos Adventure Header

Heute gibt es wirklich tolle Angebote. Wert auf jeden Fall einen Blick in unseren Ticker, in dem ihr schon alle reduzierten Apps finden könnt. Die besten Deals präsentieren wir euch ausführlich, wir starten mit dem wunderschönen Alto’s Adventure (App Store-Link).

Die Mischung aus Tiny Wings und Ski Safari wird euch in den nächsten Tagen einige Freizeit kosten. In Alto’s Adventure fährt man mit sechs verschiedenen Charakteren, die nach und nach freigeschaltet werden und sich im Handling teilweise deutlich unterscheiden, auf einem Snowboard einen Hang hinunter, muss es möglichst weit schaffen und dabei verschiedenste Missionen erfüllen.

Gesteuert wird mit einem einfachen Fingertipp auf das Display, mit dem man einen Sprung ausführen kann. Hält man den Finger gedrückt, vollführt der Charakter einen Rückwärtssalto, wobei man stets darauf achten sollte, wieder auf dem Snowboard und nicht auf dem Kopf zu landen. Durch direkte Aneinanderreihung von Saltos, Grinds über Häuser und Leinen sowie Abgrundsprünge und Felsenbounces kann man Combos für noch mehr Punkte erzielen.

Wunderschöne Grafiken & passende Lichteffekte

Geschwindigkeit ist in Alto’s Adventure das A und O. So springt man nicht nur weiter und höher, sondern kann auch Verfolgern entkommen. Baut man genug Geschwindigkeit auf, bietet Alto’s Adventure eine echte Überraschung: Der Schal wird immer länger und verwandelt sich irgendwann zu einem Flügelanzug, mit dem man für einen kurzen Zeitraum durch die Luft fliegen kann. Der eignet sich perfekt dazu, Combos aneinander zu reihen und noch höhere Punktzahlen zu erreichen.

Bei Alto’s Adventure handelt es sich um ein Premium-Spiel, das ohne In-App-Käufe und Werbung auskommt. Für 99 Cent ist der Download für Casual-Gamer Pflicht. Der Trailer im Anschluss lässt erste Eindrücke zu.

Alto’s Adventure im Video

Der Artikel Alto’s Adventure: Spiele-Empfehlung im 99 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtueller Rundflug: Kiel, Karlsruhe und weitere Flyover-Touren für Apples Karten-App

headerApple hat die offizielle Liste der Flyover-Orte um die deutschen Städte Kiel und Karlsruhe erweitert. Somit könnt ihr die virtuellen Rundflüge nun an insgesamt sechs Orten in Deutschland genießen. Falls ihr dieses Feature von Apples Karten-App auf dem Mac oder auf iOS-Geräten noch nie oder lange nicht mehr ausprobiert habt, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 2 spart Speicherplatz: Apps werden temporär gelöscht

Insgesamt hat man den Eindruck, die gestern Abend ausgeteilte, zweite Beta von iOS 9 ist hauptsächlich ein Performance-Update. Die Akkulaufzeit hat an seiner Schwäche nicht verloren und auch zahlreiche Bugs finden sich noch in der Software. Dennoch sind einige Funktionen hinzugekommen.

Allen voran eine neue Strategie zum Sparen des Speicherplatzes, die insbesondere für die Nutzer von iOS-Geräten kleinerer Varianten interessant sein dürfte (Danke Sam). So werden, um Platz für den Download freizuräumen, automatisch Apps auf dem Modell vorübergehend gelöscht und nach dem Entpacken der Installationsdatei ohne Zutun des Nutzers wiederhergestellt. Zuvor bekamen Anwender, die nicht mehr genügend Speicherplatz hatten, eine Fehlermeldung angezeigt, da die Software-Aktualisierung bei der Installation mehr Raum benötigt, als danach.

Weitere Neuerungen von iOS 9 Beta 2.

Auch weitere Kleinigkeiten wollen wir euch mit Dank an alle Tippgeber mitteilen.

Podcast-Icon. Die Podcast-App von Apple, vorinstalliert, hat ein leicht modifiziertes und dickeres Icon erhalten. Auch im Programm an sich wurde der Download-Button prominenter platziert.

Handoff ist zurück. In der ersten Beta war Handoff im App-Switcher verschwunden, jetzt ist die Funktion wieder verfügbar:

Einstellungen für Suche. In den Einstellungen findet sich nun eine Liste von Apps und Diensten, die die Suche in iOS 9 durchforstet.

Kein Content-Blocker mehr. Die mysteriöse Option “Content-Blocker” in den Safari-Einstellungen ist verschwunden. Stattdessen lässt sich nun die Tab- und Favoriten-Leiste verstecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Face on Face

Face on Face ist die Mehr Gesicht swapping App. tausch automatisch und sofort alle Gesichter in Ihren Fotos.

WP-Appbox: Face on Face (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google startet kostenlosen, werbegestützen Radio-Dienst

Welch eine Kampfansage an Apple, kurz vor der Einführung von Apple Music am 30. Juni: Google hat am Dienstag einen kostenlosen Musik-Radio-Dienst online gestellt. Das Angebot ist Teil von Google Play Music. Das Ganze basiert auf Songza, einen Streaming-Dienst, den Google im Jahr 2014 übernommen hat. Während der der Radio-Dienst kostenlos und werbegestützt ist, berechnet Google für Google Play Music die üblichen 9,99 Dollar pro Monat.

Die Stationen sind für die Nutzer kostenlos und werbefinanziert. Eine Besonderheit des Dienstes ist, dass die Radiostationen „moderiert“ sind, das heißt in diesem Fall: Sie enthalten von Hand ausgewählte Songs und Interpreten sortiert nach den diversen Bedürfnissen der Nutzer, nach Stimmungslagen und Aktivitäten, aber auch musikspezifisch nach Genre und Entstehungsjahr. Der Dienst bietet aber auch eine Suchoption zur Auswahl von Interpreten und Songs. Bei Apple Music wird es genauso sein.

Das neue Angebot ist ab sofort in den USA verfügbar und steht zunächst nur über das Web bereit. Apps für Android und iOS sollen in Kürze folgen.

google_music_radio

Als Basis des Dienstes wird Songza genannt. Google hatte die Firma im letzten Jahr übernommen und deren Innovationen ins eigene System integriert. Seitdem streamt Google Play Music ähnlich wie Pandora und iTunes Radio.

Abonnieren für 10 Dollar im Monat

Google Play Music ist zwar gratis nutzbar, aber nur eingeschränkt. Die Zahl der Songs und die Speichermöglichkeiten werden mit einem Abo im Wert von 10 US-Dollar pro Monat wesentlich breiter. Der Kunde kann das Abo aber kostenlos 60 Tage lang ausprobieren.

Bei Apple wird man sich darüber wenig freuen. Apple Music soll mit einem sehr ähnlichen Angebot in einer Woche auf den Markt kommen. Der Preis liegt ebenfalls bei 10 Dollar pro Monat. Familien erhalten Apple Music für 15 Dollar, wobei Apple eine dreimonatige Probephase einräumt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Neopren Macbook Sleeve

iGadget-Tipp: Neopren Macbook Sleeve ab 4.89 € inkl. Versand (aus USA)

Einfacher und günstiger - aber effektiver - Schutz für Euer MacBook.

Die Sleeves passen natürlich auch auf andere Notebooks.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

535 Franken günstiger: iMac 27″ Retina mit viel Power!

iMac mit Retina Display

Der iMac ist eine unverzichtbare Power-Maschine. Egal ob es was zu rendern oder rechnen gibt, der iMac kann das und stellt das ganze auf einem grossen Bildschirm gestochen scharf dar! Zusammen mit microspot.ch darf ich euch eine tolle Aktion anbieten. Der Apple iMac mit einem 27" 5K Retina Display (5120x2880 Pixel),Intel® i7 4.0 GHz Quad-Core Prozessor, 16GB RAM und 3 TB Fusion Drive. Auch die Grafikkarte AMD Radeon R9 M295X kommt mit 4GB GDDR5. Alles was das Herz begehrt!

535 Franken günstiger als im Apple Online Store

Ein iMac mit diesen Spezifikationen gibt es im Apple Store für CHF 3534.00 Bei microspot.ch gibt es den selben iMac für CHF 3399.00 und darauf erhalten Apfelblog.ch-Leser einen einmaligen Rabatt von 400 Franken und bezahlen dann nur noch CHF 2999.00!

Die Vergünstigung könnt ihr ganz einfach einlösen, wenn ihr den folgenden Schritten folgt:

  1. Legt den iMac in den microspot.ch-Warenkorb auf der Website
  2. Vom Warenkorb weiter zur Kasse
  3. Ein Login erstellen oder mit dem bestehenden Login anmelden
  4. Lieferadresse ausfüllen
  5. Beim Kaufprozess "Kasse" kann der Gutscheincode erfasst werden
  6. Und dafür braucht ihr im Feld "Gutscheincode" nur den Promocode "apfelblog15" (ohne Anführungs- und Schlusszeichen) einzugeben

Die Aktion dauert bis und mit dem 5. Juli 2015. Wie immer dürft ihr eure Freunde, Feinde, Bekannten und Verwandten natürlich über diese Aktion benachrichtigen und profitieren lassen.

Jetzt bestellen!

Zum Schluss noch ein Hinweis, wie immer: Wenn das Interesse und die Nachfrage an der Aktion sehr gross wird kann es sein, dass es Lieferfristen bis zu drei Wochen geben wird. Wir bitten daher um etwas Geduld und Nachsicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tutorial: iOS 8.3 Jailbreak mit TaiG 2.0 durchführen & 20% Bug Fix

Auch wenn das Durchführen eines Jailbreaks inzwischen wirklich nicht mehr sehr schwer ist haben wir in diesem Artikel eine kurze Anleitung für euch.

TaiG iOS 8.3 Jailbreak

Unterstützte Geräte: iPhone 4s, iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad 2, iPad 3, iPad 4, iPad Air, iPad Air 2, iPad mini, iPad mini 2, iPad mini 3, iPod touch 5G

Unterstützte iOS-Versionen: iOS 8.1.3, iOS 8.2, iOS 8.3

Wichtig: Bevor ihr euer Gerät einem Jailbreak unterzieht auf jeden Fall erst ein vollständiges Backup in iTunes oder der iCloud machen! Normal sollte beim Jailbreakvorgang zwar nichts passieren, aber wenn doch könnt ihr euer Gerät nachher ohne großen Aufwand und Datenverlust wie zuvor nutzen.

Wir übernehmen keine Haftung für Schäden am Gerät und unterstützen keine illegalen Dinge, die durch einen Jailbreak möglich sind! Bei Fragen nutzt einfach die Kommentarabteilung, wo wir euch gerne zur Verfügung stehen!

1. Deaktiviert den Code am iDevice und deaktiviert „Mein iPhone/iPad/iPod suchen“ (Einstellungen -> iCloud).

Code deaktivieren Mein iPhone suchen deaktivieren

2. Ladet euch TaiG 2.0 auf euren Windows Rechner und entpackt darauf die .zip Datei.

#2 Datei entpacken

3. Macht einen Rechtsklick auf das entpackte Programm und klickt auf „Als Administrator ausführen“.

#1 Programm öffnen

4. Wenn sich TaiG geöffnet hat und euer Gerät erkannt hat entfernt ihr den Haken bei „3K Assistant“ unter Cydia und klickt dann den Start Button.

#3 Vorgang starten

5. Wenn der Prozess erfolgreich war erscheint „Jailbreak succeeded“ im Programm und ihr könnt das Programm schließen. Sollte der Vorgang bei 20% hängen bleiben lest euch den Fix dafür am Ende dieses Artikels durch.

#4 20 Prozent

6. Das war‘s. Euer iDevice führt nun einen Respring durch und Cydia sollte dann auf eurem Homebildschirm erscheinen.

Falls ihr wie erwähnt bei 20% hängen bleibt müsst ihr eure iTunes Version downgraden. Dazu deinstalliert ihr die aktuelle iTunes Version, ladet euch iTunes 12.1.0 (32-Bit-Version, 64-Bit-Version) herunter und installiert diese. Darauf solltet ihr sofern ihr die anderen Punkte beachtet keine Probleme mehr bei der Installation haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Start mit exklusivem Song von Pharrell Williams

Apple Music startet am 30. Juni – mit einem exklusiven Song von Pharrell Williams.

Apple ist “happy”: Der Streaming-Dienst (3 Monate gratis) kann zum Auftakt gleich mit exklusivem Content punkten. Heute Abend hat Apple über seinen Apple-Music-Channel einen Teaser für den neuen Song “Freedom” von Pharrell Williams veröffentlicht.

Tim Cook tanzt

“Freedom” wird ab 30. Juni exklusiv bei Apple Music zu hören sein. Auch das passende Apple wird Apple-Music-exklusiv sein. Apple und Pharrell scheinen sich zu mögen: Ihr erinnert Euch an Pharrells Auftritt auf dem Apple-Campus, bei dem Tim Cook ein Tänzchen auf der Bühne wagte.

Pharrells exklusiver Deal mit Apple dürfte nicht der einzig bleibende. Wir rechnen damit, dass Apple weitere Künstler exklusiv an Apple Music binden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyConvert

Das brandneue AnyConvert !!
Mit AnyConvert rechnest du spielend leicht zwischen verschiedenen Einheiten um. Die App bietet insgesamt 478 Einheiten in 24 verschiedenen Kategorien an. AnyConvert wurde entwickelt, um Umrechnungen von einer Einheit in eine andere zu einem Kinderspiel zu machen. Enthalten sind Kategorien wie Währung, Datengrösse, Kraftstoffverbrauch oder Länge. Eine komplette Liste findest du unten.

Anpassen
————-

– Blende Kategorien und Einheiten die du nie benötigst einfach aus
– Ordne Kategorien und Einheiten per drag and drop an
– Wähle ein Farbschema um die App deinem Geschmack anzupassen

Währung
————

– Immer aktuelle Währungskurse. Lass’ die Kurse automatisch aktualisieren oder aktualisiere sie manuell.

Kategorien von Einheiten
———————————

– Auflösung
– Beleuchtung
– Beschleunigung
– Datengrösse
– Dichte
– Drehmoment
– Druck
– Energie
– Fläche
– Geschwindigkeit
– Gewicht
– Grösse
– Induktion
– Kraft
– Kraftstoffverbrauch
– Länge
– Leistung
– Strahlung
– Strom
– Temperatur
– Volumen
– Währung
– Winkel
– Zeit

WP-Appbox: AnyConvert (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

'Bodies by TJ' 40-Day Transformation System for $59

Achieve the Impossible. Change Your Body & Lifestyle in Just 40 Days!
Expires July 24, 2015 23:59 PST
Buy now and get 40% off




KEY FEATURES

Bodies by TJ does more than get you to your dream body in just 40 days. TJ brings about a total lifestyle transformation from the food you eat to your attitude along the way. While most workout and diet plans take an average of 12 weeks to complete, TJ has crafted a one-of-a-kind system proven to work in just over a month. Whether you're looking to strengthen, tone, or lose pounds, Bodies by TJ will make sure you get to where you want to be in the healthiest way possible. Shred body fat, gain muscle, gain strength, get lean & tone up Incorporate your learnings into your gym workouts Improve your body & see results fast Follow the seven-day macronutrient-based nutrition guide customized to your weight & goals, consisting of five meals per day Understand macronutrients, micronutrients, water intake, alcohol, cheat meals & more Tune into weekly mental initiation videos w/ TJ to stay on track Participate in detailed cardio sessions Try out the infamous 6-minute 6-pack routine Access the members only site w/ everything you need to know

COMPATIBILITY

Internet required Accessed on any computer, smartphone or tablet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moods 50% off today

Moods

Moods is an intuitive color grading plug-in for Final Cut Pro X, Motion and After Effects. Moods is the only Color Correction plug-in to sport a heads up display interface. Grading your HD footages in full screen becomes an immersive experience.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: 3D-Flyover-Touren nun auch in Kiel und Karlsruhe möglich

Knapp zwei Monate nach dem Release der 3D-Karten für Karlsruhe und Kiel lassen sich beide Städte ab heute auch per Flyover erkunden. Mit Flyover können Sehenswürdigkeiten ausgewählter Metropolen mit fotorealistischen, interaktiven 3D-„Rundflügen“ aus der Luft besichtigt werden. Neben den beiden deutschen Städten wurden auch die 3D-Ansichten von Almería und Jerez de la Frontera in Spanien, San […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: