Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

355 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

23. Juni 2015

[UPDATE] Apple soll noch heute iOS 8.4 Gold Master und iOS 9 Beta 2 veröffentlichen

Der Tech-Blog BGR hat aus verlässlicher Quelle erfahren, dass Apple noch heute den Gold Master (also die quasi fertige Version) von iOS 8.4 und die zweite Betaversion von iOS 9 veröffentlichen wird. Überraschend wäre dieser Schritt nicht. iOS 8.4 wird immerhin spätestens mit dem Start von Apple Music am 30. Juni erscheinen, der Gold Master rund eine Woche davor würde zu diesen Plänen passen. BGR hat außerdem...

[UPDATE] Apple soll noch heute iOS 8.4 Gold Master und iOS 9 Beta 2 veröffentlichen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuccessControl: CRM Kundenmanagement-Software generiert vollautomatisch Adressdaten – ohne Tipparbeit!

Das ist für jedes Unternehmen lästig - neue Adressen in die Datenbank eintippen. Die CRM-Lösung SuccessControl spart der Firma diese Zeit ab sofort ein. Die kompletten Adressdaten lassen sich direkt aus E-Mails extrahieren, die über ein Kontaktformular auf der Homepage oder im Online-Shop generiert wurden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 2 für iPhone und iPad veröffentlicht

Apple hat am Abend die zweite Beta-Version von iOS 9 für iPhone und iPad veröffentlicht. Sie steht registrierten Entwicklern ab sofort zum Download bereit. Wer auf seinem iPhone, iPad oder iPod touch bereits die erste Beta von iOS 9 installiert hatte, kann dies nun auf dem Smartphone oder Tablet aktualisieren. Die Beta 2 trägt die (...). Weiterlesen!

The post iOS 9 Beta 2 für iPhone und iPad veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Langmeier Backup 9: Windows-Programm verwaltet Sicherungs-Aufträge und sichert unsichtbare Partitionen!

Wenn am Rechner alles schiefläuft, dann hilft nur noch eins - ein gutes Backup. Mit Schweizer Gründlichkeit legt Langmeier Backup Sicherheitskopien von einzelnen Dateien, ganzen Partitionen und kompletten Laufwerken an. Die neue Version 9 setzt einmal mehr zahlreiche Neuerungen um. So können die Anwender nun auch einzelne Dateien aus einem Datenträger-Abbild wiederherstellen, ihre Sicherungs-Aufträge verwalten und sogar unsichtbare Partitionen sichern.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Beta-Software

Die erste Beta-Runde nach der WWDC 2015 steht bei Apple an. Entwickler bekommen heute aktualisierte Vorabversionen von OS X 10.11 El Capitan, iOS 9 und watchOS 2.

Eine größere neue Änderung hat 9to5mac entdeckt. iOS 9 wird euch bei der Installation eines größeren Software-Updates nun vorschlagen, bestimmte Apps zu löschen. Nach der Aktualisierung, werden die Apps dann wieder nachinstalliert. Apple erntete zum iOS 8-Update Kritik, da dieses Update mehrere Gigabyte freien Speicher voraussetzte. Bei Geräten, die aber nur 16 oder gar 8 GB internen Speicher bieten, führte das zu Problemen und viele Nutzer aktualisierten ihre Geräte einfach nicht.

Die Beta-Updates zu watchOS 2 und Mac OS machen derzeit noch keine großartigen Änderungen bemerkbar. Bei iOS 9 sind noch Kleinigkeiten aufgetaucht. Beispielsweise ein neues Icon für die Podcasts-App, die Apple Watch-App heißt nun einfach „Watch“ und der „Continuity“-View kommt wieder in den Multitasking-Switcher.

Wer als Nicht-Entwickler an den Beta-Versionen interessiert ist, kann sich ab sofort für das Open Beta-Programm registrieren. Das startet sowohl für iOS als auch Mac OS im Juli. Allerdings sollte man die Updates dann mit Vorsicht genießen. Nicht umsonst sind es Beta-Versionen. Abstürze, Bugs und Fehler sollten nicht überraschen. Wer darauf verzichtet, erhält die finalen Versionen dann im Herbst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 ermöglicht das Deinstallieren von Apps zum Installieren von iOS-Updates

Im Laufe des heutigen Abends hat Apple die zweite Beta zu iOS 9 für Entwickler zum Download bereit gestellt. Mit der ersten Beta, die vor 15 Tagen freigegeben wurde, zeigten sich die ersten Neuerungen. Dies setzt sich am heutigen Abend fort.

iOS-Updates: Apps können temporär deinstalliert werden

Im Rahmen der WWDC Keynote hat Apple SVP Craig Federighi verschiedene Neuerungen zu zukünftigen iOS-Updates angesprochen. Unter anderem ging der iOS-Chef darauf ein, dass Updates mit iOS 9 deutlich kleiner werden, so dass Speicherprobleme verstärkt der Vergangenheit angehören.

ios9_update_apps_deinstallieren

Eine weitere Neuerung von iOS 9, die mit der Beta 1 eingeführt wurde, jedoch erst mit der Beta 2 zum Tragen kommt, ist die Möglichkeit, dass das Systems Apps deinstalliert, um das iOS Update durchzuführen. Nach dem Update auf die iOS 9 Beta 2 werden die zuvor temporär gelöschten Apps wieder installiert, so dass der Ursprungszustand wieder hergestellt wird.

Diese Maßnahme seitens iOS 9 wird natürlich nur ergriffen, wenn der Speicherplatz auf dem iOS-Gerät nicht ausreicht, um das iOS 9 Update zu installieren. Kurzum: iOS 9 prüft, ob der Speicherplatz auf eurem iPhone, iPad oder iPod touch zur Installation ausreicht. Sollte dies nicht der Fall sein, so könnt ihr euch dazu entscheiden, Apps zu löschen, um das Update auszuführen. Nach der iOS 9 Installation werden die Apps wieder installiert und das Gerät wird in den Ursprungszustand zurück versetzt.

Eine weitere Maßnahme, die Apple rund um die iOS 9 Updates ergriffen hat, ist die Möglichieit, das Update zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. über Nacht) durchzuführen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot für Mac: Version 2.0.1 bringt neue Twitter Quote Funktion und lange DM’s

Tweetbot-2.0-for-OS-X

Vor ein paar Wochen wurde Tweetbot für den Mac in Version 2 mit neuem Design veröffentlicht.

Nun gab es ein Update welches auch neue Funktionen in die (meiner Meinung nach) beste Twitter App für den Mac bringt. Version 2.0.1 bringt die Unterstützung für die neue Quote Funktion von Twitter.

Außerdem werden schon mal die langen Direktnachrichten unterstützt, welche Twitter im Juli aktivieren möchte.


What’s New in Version 2.0.1

– Support for new style quoted Tweets.
– Support for longer Direct Messages (enabled by Twitter in the near future).
– Fixed crash when typing @mentions in the compose window.
– Fixed crash when uploading a new profile image.
– Improved speed of account switching.
– Various other bug fixes.

WP-Appbox: Tweetbot for Twitter (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google bietet gratis Musik-Streaming-Dienst an

Nachdem Apple nun den baldigen Start vom Musik-Streaming-Service Apple Music ankündigte, reagiert Google und bietet in den USA ab sofort eine werbefinanzierte Version gratis an. Der schwedische Anbieter Spotify hat ebenso eine solche Option im Programm. Diese unterscheidet sich allerdings recht stark vom kostenlosen Google Play Music.

Google Play Music

Anstatt den Zugriff auf das Streaming auf alle Titel aus der gesamten Bibliothek wie bei Spotify anzubieten, können User von Google Play Music in der werbefinanzierten Version lediglich auf in Radiostreams zugreifen, die anhand verschiedener Genres und Bereiche zur Verfügung stehen und nicht einzelne Tracks auswählen.

Wie Google ankündigt, steht die kostenfreie Version vom Musik-Streaming-Dienst ab sofort im Web für US-Verbraucher zur Verfügung und wird zeitnah auch in der App für Android und iOS bereitstehen. Ob und wann dieses Angebot in Deutschland platziert wird, ist derzeit noch nicht bekannt.

Der Markt der Musik-Streaming-Services wird derzeit vor allem durch Spotify mit 75 Millionen Usern und 20 Millionen Bezahlaccounts bestimmt. Außerdem hat der französische Service Deezer mit 16 Millionen Nutzern ebenso sehr viele Kunden. Fraglich bleibt, ob Apple Music den Markt stark beeinflussen wird, was viele Analysten vermuten. Am 30. Juni 2015 startet Apple Music mit einem 3-monatigen Testzeitraum. Danach kostet der Service 9,99 Euro pro Monat in der Einzellizenz und 14,99 Euro für Familien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram für iOS und Android bringt Entdecken Tab – US only

Instagram-iOS-V701

Grosses Update bei Instagram.

Für iOS und Android wird gerade Version 7 von Instagram verteilt. Grösste Neuerung ist ein neuer Entdecken-Tab die schnellen Zugriff auf angesagte Orte und Tags bringt.

Laut Instagram werden täglich 70 Millionen Bilder und Videos hochgeladen welche sich mit der neuen Suche und der Entdecken Funktion besser finden lassen.

Nachteil: Das ganze ist erstmal US-Only. Kompletter Quatsch aber leider war.


Keine Ahnung wer da bei Instagram warum den Geoblock Knoopf gedrückt hat aber vorerst schauen wir hier in Europa noch in die Röhre. Mal abwarten wie lange das so bleibt. (via Instagram)

WP-Appbox: Instagram (App Store) →


WP-Appbox: Instagram (Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Neue Löschfunktion, um Speicher für Update zu schaffen

Eine neue Entdeckung in iOS 9 Beta 2, heute Abend veröffentlicht, erscheint besonders wichtig.

Apple wird unter iOS 9 das kurzzeitige Löschen von Apps erlauben, um freien Speicherplatz für Software-Updates zu schaffen. Ist das Update komplett ausgeführt, werden die kurz zuvor gelöschten Apps automatisch wieder installiert. Hier der Hinweis in der Beta 2 von iOS 9:

Loeschfunktion

Im Rahmen der Keynote auf der WWDC hatte sich schon herausgestellt, dass Apples Updates künftig deutlich kleiner ausfallen werden und weniger Speicherplatz erfordert. Auch mit dem neuen App-Thinning geht Apple einen ähnlichen Weg. Die neue Löschfunktion hat Kaleb Butt entdeckt. (danke an Pat)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-iTunes-Guthaben: 20 Prozent Rabatt für Postbank-Kunden

Über ihren Onlinebanking-Zugang können Postbank-Kunden seit kurzem auch digitale Gutscheinkarten kaufen. Noch bis 28. Juni bietet die Bank ihren Kunden dabei satte 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben. Die digitalen iTunes-Karten können mit Beträgen in Höhe von 25, 50 und 100 Euro gekauft werden, zu bezahlen sind derzeit nur 20, 40 bzw. 80 Euro. Die rabattierten iTunes-Karten findet ihr im Onlinebanking der Postbank...

Online-iTunes-Guthaben: 20 Prozent Rabatt für Postbank-Kunden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taylor Swift bezwingt Apple: Kehrtwende bei Vergütung im Apple-Music-Testabo

„Taylor wer?“, wurde bei uns in den Kommentaren vor ein paar Tagen noch spöttisch gefragt. Die heutige Antwort: „Taylor, die mit ihrem offenen Brief Apple bezwungen hat.“ Der Popstar hat sich erst gestern an Apple gewandt und den neuen Streamingdienst Apple Music kritisiert. Grund: Während des dreimonatigen Testzeitraums am Beginn eines Abos wollte Apple die Künstler und Plattenfirmen nicht vergüten. Nun kommt es zur Kehrtwende.

„Wir haben dich gehört, Taylor Swift und...

Taylor Swift bezwingt Apple: Kehrtwende bei Vergütung im Apple-Music-Testabo
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: WatchOS 2 Beta 2 für Entwickler veröffentlicht

WatchOS-2-Beta-2

Apple hat eine neue Beta Version von WatchOS für die Apple Watch veröffentlicht.

WatchOS 2 bringt jede Menge Neuerungen mit sich und wird im Herbst erscheinen. Die aktuelle zweite Beta soll vor allem die Stabilität erhöhen und die Akkulaufzeit der Apple Watch erhöhen.

Diese war nach der ersten Beta von WatchOS 2 teilweise drastisch zurück gegangen, was für einer so frühe Beta Version aber nicht ungewöhnlich ist. Um WatchOS 2 auf einer Apple Watch ausprobieren zu können, wird ein iPhone mit der aktuellen Beta Version von iOS 9 benötigt.


Im Unterschied zu iOS 9 kann man die Apple Watch mit WatchOS 2 nicht einfach zurück auf die aktuelle WatchOS 1.1 Version bringen. Dazu muss die Uhr zu Apple geschickt und kostenpflichtig „repariert“ werden.

Apple hat die Beta 2 von WatchOS 2 übrigens kurz nach der Veröffentlichung wieder zurück gezogen. Offenbar war es auch für Benutzer ohne iOS 9 möglich das Update via Apple Watch App einzuspielen. Das Update wurde bisher nicht wieder freigegeben wie Twitter Benutzer Glenn schreibt:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch mehr Updates: Beta 2 von OS X El Capitan und watchOS 2 freigegeben

Quelle: http://d35lb3dl296zwu.cloudfront.net/uploads/photo/image/20644/apple-wwdc-2015_1721.jpg

Neben der zweiten Beta von iOS 9 (alle Neuerungen hier) hat Apple auch die zweiten Vorabversionen von OS X El Capitan und watchOS 2 zum Download für registrierte Entwickler freigegeben.

Bei OS X El Capitan gibt es keine nennenswerten Verbesserungen am System. Bei watchOS allerdings schon: Apple liefert mit Beta 2 einen Nightstand Mode sowie drei neue Watchfaces. Darüber hinaus gibt es noch ein neues Feature namens Timetravel und des Weiteren wurde der Funktionsumfang der Musik-App überarbeitet.

Das sind alles Features, die uns schon auf der jüngsten WWDC vorgestellt wurden. Die Features erklären wir hier nochmal detailliert.

Screenshot 2015-06-23 09.55.59

[Bild via | via]

The post Noch mehr Updates: Beta 2 von OS X El Capitan und watchOS 2 freigegeben appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Fly-Over-Clip über den neuen Apple-Campus

campus-2-michael-light-01

Der Apple Campus wächst und gedeiht und man kann jetzt wirklich jeden Tag zusehen, wie der Apple-Campus immer weiter in die Höhe schießt. Apple scheint hier wirklich gut im Zeitplan zu liegen. Somit kann man wirklich davon ausgehen, dass Apple die Baustelle bis Ende 2016 fertigstellen wird. Ob die Apple-Mitarbeiter den Campus bis dahin auch beziehen können, ist noch nicht bekannt.

(Direktlink)

Im Fly-Over kann man sehr gut erkennen, wie auch das Parkhaus wächst und auch das Auditorium wird langsam aber sicher immer mehr ein Gebäude. Wir werden natürlich weiter am Ball bleiben und euch auch weiterhin mit Videos zum Baufortschritt versorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Beta 2 von iOS 9 und OS X El Capitan

iOS-9-Beta-2-Update

Apple hat heute Abend zwei neue Beta Versionen für Entwickler veröffentlicht.

iOS 9 erhält mit der zweite Beta in fast allen Bereichen Verbesserungen. Die erste Version war noch sehr buggy, langsam und saugte den Akku in Rekordzeit leer. Das soll sich mit der Beta 2 ändern.

Auch OS X El Capitan bekommt eine neue Version spendiert. Auch hier stehen Bugfixes und allgemeine Verbesserungen im Zentrum. Sowohl iOS 9 wie auch OS X El Capitan sollen im Juli eine öffentliche Beta Version bekommen.

Mit der finalen Freigabe wird dann im Herbst gerechnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Korrosion: Kann die Apple Watch rosten?

Apple behauptet dass Kontaktkorrosion trotz Edelstahlarmband nicht möglich sei.

Als Apple Watch-Interessent befindet man sich in einem Dilemma. Die hübschen Leder-, Milanaise- und Gliederambänder liefert Apple ausschließlich mit der vergleichsweise teuren Edelstahl-Variante seiner Smartwatch aus. Um die Kosten überschaubar zu halten, greifen daher viele Käufer zur günstigeren Sport-Version und kombinieren sie mit einem separat bestellten Armband aus der "Stainless Steel Collection“. Diese Zusammenstellung könnte sich jedoch im Nachhinein als Fehlgriff erweisen, denn das Aluminium des Gehäuses der Sport-Variante könnte mit den Edelstahl-Haltern der nobleren Armbänder ein sogenanntes Korrosionselement bilden. Dabei fängt das unedlere Metall an zu rosten. Gemäß der elektrochemischen Spannungsreihe ist Aluminium unedler als Edelstahl (welcher aus den edleren Metallen Eisen, Chrom, Nickel und Molybdän besteht). Aus der Sprache der Chemie ins Deutsche übersetzt heißt dies also, dass sich an der Kontaktstelle zwischen Alu-Gehäuse und Armbandhalterung Rost bilden kann. Dieser würde allerdings dann nicht braun sein, wie man es von gewöhnlichem Stahl kennt, sondern weiß. Zwar ist das Aluminium der Apple Watch Sport eloxiert und verfügt damit über eine gewisse Schutzschicht, doch diese ist nur wenige Mikrometer dick und könnte bereits beim erstmaligen Einsetzen eines Armbands mit Edelstahl-Halterung beschädigt werden. Kommt nun noch etwas Feuchtigkeit zwischen Gehäuse und Halterung, ist die Kontaktkorrosion vorprogrammiert. Als Sport-Accessoire und als ständiger Begleiter, kommt die Apple Watch zwangsläufig in Kontakt mit Wasser und Schweiß. Die Salze in den menschlichen Ausdünstungen beschleunigen den beschriebenen Prozess zusätzlich.

Bisher sind erfreulicherweise keine Fälle von Kontaktkorrosion bekannt geworden, doch Rosten ist ein schleichender Prozess und benötigt daher Zeit. Wer sich also eine Apple Watch Sport anschaffen möchte, und kein Kunststoffarmband tragen will, greift sicherheitshalber zum Loop-Lederarmband ohne Edelstahl-Halterung, oder wartet auf Armbänder von Drittanbietern, die mit einer Aluminium-Halterung ausgeliefert werden.

Natürlich haben wir auch Apple gefragt ob Kontaktkorrosion zu befürchten ist. Die Antwort seht ihr im Screenshot. Apple verneint die Möglichkeit von Korrosion bei der Apple Watch Sport. In einigen Monaten werden wir wissen ob das auch stimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt iOS 9 Beta 2 zum Download frei – alle Neuerungen im kompakten Überblick

QUELLE: http://live.theverge.com/apple-wwdc-2015-liveblog/?_ga=1.162888892.1698039055.1345933462

Am Abend hat Apple die zweite Beta von iOS 9 veröffentlicht. Registrierte Entwickler können die Beta nun herunterladen und installieren. Mit an Bord befinden sich zahlreiche Optimierungen und kleinerer Verbesserungen. Wir haben das Wichtigste für euch kompakt zusammengefasst.

Die Neuerungen von iOS 9 Beta 2:

  • Neues Design für das Icon der Podcasts App
  • „Apple Watch“ App unter iOS in „Watch“ umbenannt
  • Temporäres Löschen von Apps und Dateien und freien Speicherplatz zu erhalten
  • Neue Buttons für die Tastatur auf dem iPad
  • Neues Design für das Multitasking
  • Neues Design für Continuity Anwendungen im Multitasking
  • Fehlerbehebungen
cim7ydfwsaaatny cingq4zwoaazlfp img_0026 bzamayo_2015-jun-23 cim_ndhukaainp4

iOS 9 wird im Herbst für alle Nutzer zum Download und zur Installation bereitstehen. Für alle Teilnehmer an der öffentlichen Beta (hier registrieren) geht es im Juli los. Bis dahin halten wir euch auf dem Laufenden.

[Bild via | via]

The post Apple gibt iOS 9 Beta 2 zum Download frei – alle Neuerungen im kompakten Überblick appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 8 Gerücht? Apple plant ab 2017 iPhone ohne Homebutton

iPhone 8 Gerücht? Apple plant ab 2017 iPhone ohne Homebutton auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Das iPhone 6S, das im September auf den Markt kommt, wirft mehr und mehr seine Schatten voraus, doch ein aktuelles Gerüchte befasst sich eher mit der Nach-Nachfolge Generation, dem iPhone […]

Der Beitrag iPhone 8 Gerücht? Apple plant ab 2017 iPhone ohne Homebutton erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exklusiv bei Apple Music: Pharrell Williams „Freedom“

In einer Woche geht Apple Music an den Start. Am 30. Juni legt Apple den Schalter um und Apple Music kann in über 100 Ländern „empfangen“ werden. Hierzulande wird der Apple Musik-Streaming-Dienst 9,99 Euro pro Monat (Einzelmitgliedschaft) kosten.

pharrell_freedom_apple_music

Ass im Ärmel: Exklusive Musiktitel

Bevor Apple in exakt sieben Tagen an den Start geht, tummeln sich bereits zahlreiche Anbieter am Markt. Spotify, Deezer, Rdio, Amazon Music, Google Play Music, Napster sind nur ein paar wenige Beispiele. Jeder Anbieter buhlt um Kunden. Wie es scheint, hat Apple zum Start von Apple Music nicht nur eine dreimonatige kostenlose Testmitgliedschaft im Gepäck, sondern noch weitere Asse im Ärmel.

Im Laufe des heutigen Abends hat Apple über seinen Apple Music Kanal bei Twitter den neuen Song „Freedom“ von Pharrell Williames geteasert, der ab dem 30. Juni exklusiv bei Apple Music zu hören sein wird. Das zugehörige Album könnte ebenso exklusiv bei Apple Music erhältlich sein. Bereits in einem der ersten Apple Music Werbeclips ist der Song „Freedom“ zu hören.

In den letzten Jahren ist die Zusammenarbeit zwischen Apple und Pharrell Williams deutlich verstärkt worden. So trat der Musiker unter anderem bei iTunes Festival und auf dem Apple Campus auf und zudem spendierte Apple Williams eine goldene Apple Watch.

Wir sind gespannt, welche Künstler Apple noch exklusiv unter Vertrag nehmen konnte. Damit würde sich Apple von seinen Mitbewerbern abgrenzen und exklusive Musiktitel für Abonnenten bereit halten. Kanye West war ebenso mit exklusiven Inhalten im Gespräch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beeindruckendes Video der Apple-Campus-Baustelle

In den vergangenen Monaten berichteten wir häufiger über Drohnenvideos von der Baustelle (oder doch Landeplatz?) des neuen Apple Campus, aufgrund seines außergewöhnlichen Designs liebevoll auch Mothership genannt. Das neueste Video, das Mitte Juni gedreht wurde, ist dann aber doch etwas besonderes. Es wurde von einem Hubschrauber aus mit der Profi-Kamera Epic Red Dragon und einem Zoom-Objektiv bis 1800 mm aufgenommen. Das Video demonstriert beeindruckend die Größe der Baustelle. Das...

Beeindruckendes Video der Apple-Campus-Baustelle
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Webdesign101

Lernen Sie Webdesign – einfach, verständlich, auf Deutsch!

GERMAN ONLY.

In insgesamt 35 Lernvideos mit einer Gesamtspielzeit von über 2 Stunden zeige ich die Grundlagen des modernen Webdesigns auf. Die Video-Serie richtet sich an Anfänger, welche zum ersten mal eine eigene Website erstellen möchten.

In der Video-Serie erstellen wir gemeinsam eine nette kleine Homepage, welche Sie anschliessend natürlich auch weiter verwenden können! Dabei zeige ich ein paar coole Tricks und erkläre alles sorgfältig Schritt für Schritt, damit Sie stets am Ball bleiben!

Kapitel 1
– Überblick über das Projekt

Kapitel 2
– Voraussetzungen & Die Programmiersprachen

Kapitel 3
– Einfache Text-Datei
– HTML-Tags, Titel, Untertitel, Absatz
– Links
– Whitespace
– HTML5-Skelett
– Bilder
– Struktur

Kapitel 4
– HTML-Standards validieren
– Webinformationen im Browser
– Wichtige Tastenkürzel

Kapitel 5
– Das erste Mal CSS
– CSS in externer Datei
– Multiple Selectors und Text
– Bild mit Rahmen
– Der Span-Tag
– Klassen
– ID’s
– Der Div-Tag
– Schlauere Einteilung
– Besser ausrichten 1
– Besser ausrichten 2
– Webfonts

Kapitel 6
– Test in Firefox & Chrome
– HTML & CSS Kommentare

Kapitel 7
– CSS3
– CSS3 Vendor prefixes
– Hintergrund-Bild
– Zwischenpolitur
– Border-Radius
– Rahmen & Schatten
– Die Lösung gegen das Flattern
– CSS-Button

Kapitel 8
– Tschüss

WP-Appbox: Webdesign101 (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 2: Apple bietet Download an

iOS 9 Beta 2: Apple bietet Download an auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Vor knapp zwei Wochen wurde das neue Apple iOS 9 zur World Wide Developers Conference 2015 vorgestellt, passend dazu wurde die erste Beta-Version veröffentlicht, die Mitglieder des Apple Developer Program […]

Der Beitrag iOS 9 Beta 2: Apple bietet Download an erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neues Patent für Beats-Gaming-Headset

Apple: Neues Patent für Beats-Gaming-Headset auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Dass es bei Apple ständig darum geht, neue Innovationen und Produkte auf den Markt zu bringen, ist wenig verwunderlich, vor allem vor dem Hintergrund des immensen Erfolges, den das kalifornische […]

Der Beitrag Apple: Neues Patent für Beats-Gaming-Headset erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FitBit Charge HR: Neues Fitnessband mit Herzfrequenzsensor und fünftägiger Laufzeit

Man könnte meinen, der Markt für Fitness-Bänder wäre mittlerweile gesättigt. Das Unternehmen FitBit hat mit seinem FitBit Charge HR nun allerdings ein neues Produkt am Markt eingeführt.

FitBit Charge HR 4

Die Auswahl an Fitnessbändern ist im Laufe der Zeit rasant angestiegen, es gibt für nahezu jedes Bedürfnis und jeden Geldbeutel das passende Produkt. Wer in diesem harten Konkurrenzkampf bestehen will, muss sich mit innovativen Features von der Masse abheben. Im neuen FitBit Charge HR setzt man dabei auf einen Herzfrequenzsensor, der direkt im Armband verbaut ist und daher die Nutzung eines zusätzlichen Brustgurtes überflüssig macht.

Erhältlich ist das FitBit Charge HR aktuell in zwei Farben und Größen, S und L in Schwarz oder Pflaume, unter anderem bei Amazon zu Preisen ab 138,79 Euro, je nach gewählter Farb- und Größenvariante. Eine Prime-Option wird derzeit leider nicht angeboten, auch die weiteren vom Hersteller angepriesenen Farben wie ein Marineblau und ein knalliges Orange werden sicherlich in den kommenden Wochen noch folgen.

  • FitBit Charge HR in Schwarz und Pflaume ab 138,79 Euro (Amazon-Link)

Die Funktionen vom FitBit Charge HR lesen sich auf den ersten Blick eindrucksvoll: Neben den typischen Aktivitäts-Features wie Kalorien-, Schritt-, Stockwerke- und Kilometerzähler zeichnet das Fitnessband auch automatisch die Schlafgewohnheiten mit Tiefschlaf- und Leichtschlafphasen auf, verbindet sich per Bluetooth 4.0 mit einem kompatiblen Smartphone, kann Workouts aufzeichnen, synchronisiert die aufgezeichneten Werte drahtlos mit der FitBit-App, zeigt die Uhrzeit, Anrufer-IDs oder Fitness-Werte auf einem kleinen OLED-Display an, kann über die integrierten Sensoren die Herzfrequenz am Handgelenk messen und verfügt über einen eingebauten Vibrations-Motor, der auch für einen stillen Alarm zum Wecken genutzt werden kann.

Herzfrequenzmessung des FitBit Charge HR ist überraschend genau

FitBit AppDie Einrichtung des Fitnessbands, das zusammen mit einem etwa 15 cm langen USB-Ladekabel geliefert wird und binnen ca. 2 Stunden voll aufgeladen ist, kann nach dem Auspacken direkt über die FitBit-App (App Store-Link), die kostenlos im App Store erhältlich ist, erfolgen. Dort lässt sich das Fitnessband dann in den Geräteeinstellungen hinzufügen und weiter konfigurieren. So gibt es beispielsweise verschiedene Optionen für die Uhrenanzeige auf dem kleinen OLED-Display. Dauerhaft mit dem iPhone verbunden sein muss das FitBit Charge HR übrigens nicht – das Band kann detaillierte Informationen von insgesamt sieben Tagen speichern, ehe man es wieder synchronisieren muss, um keine Werte zu verlieren. Die Erkennung des Fitnessbands bei geöffneter App funktionierte mit meinem schwarzen Testmodell in Größe S auf jeden Fall zuverlässig, lediglich die Synchronisation der Daten dauert bei längerer App-Abstinenz doch relativ lange.

Im Gegensatz zu Pulsgurten, die direkt an der Brust die Herzfrequenz aufzeichnen, wird immer von ungenauen Werten bei der Messung am Handgelenk gesprochen. Ich habe dieser These auf den Grund gehen wollen und das FitBit Charge HR daher bei gleichzeitiger Nutzung eines Wahoo-Pulsgurtes mitsamt angebundener Runkeeper-Fitness-App bei mehreren Spinning-Trainings genutzt. Die dabei ausgegebenen Werte waren überraschend übereinstimmend und wichen meist nur um ein bis zwei Herzschläge voneinander ab. Auch die Angleichung an ein niedrigeres Herzfrequenzniveau, beispielsweise bei zwischenzeitlichen Erholungs-Passagen, geschah schnell und fast im Gleichschritt mit dem angelegten Pulsgurt und der App.

Ein Manko des FitBit Charge HR lässt sich allerdings ebenfalls beim Sporteln ausmachen: Das Band misst zwar über die Sensoren dauerhaft die Herzfrequenz, zeigt sie aber nicht ständig auf dem kleinen Display an. So heißt es, immer wieder den kleinen seitlichen Button zu betätigen, um die Anzeige zu aktivieren. Bei einigen Tests im direkten Sonnenlicht reichte die Helligkeit des OLED-Displays zudem nicht aus, um eine gute Sichtbarkeit zu garantieren.

Das Fitnessband eignet sich nicht zum Duschen oder Schwimmen gehen

Auch für Wassersportarten oder das Duschen nach dem Workout ist das FitBit Charge HR nicht geeignet: Die Hersteller geben auf ihrer Website an, dass das Band „schweiß-, regen- und spritzwasserresistent“ ist, „jedoch nicht zum Schwimmen oder Duschen geeignet“ ist. Hier sehe ich ein großes Manko: Wenn auch keine komplette Wasserdichtigkeit gegeben ist, zumindest eine Nutzung unter der Dusche oder ein kurzes Eintauchen ins Wasser hätte ich von einem Produkt in dieser Preisklasse erwartet. Bedingt durch den Uhren-artigen Verschluss ist das Abnehmen und Anlegen des Fitnessbandes zudem des öfteren eine mühselige Angelegenheit, da sich das flexibel-weiche Gummi des Armbandes gerne widerspenstig zeigt.

Pluspunkte sammelt das FitBit Charge HR allerdings dafür beim Tragekomfort: Obwohl die elektronische Einheit samt Display sowie die Breite des Bandes mit 2,1 cm relativ dick aufträgt und das Armband aufgrund der Herzfrequenzsensoren möglichst eng am Handgelenk aufliegen soll, war das Fitnessband im Alltag kaum am Körper zu spüren. Probleme gibt es lediglich, wenn man Kleidung mit engen Bündchen an- oder auszieht: Hier sollte man Vorsicht walten lassen, um das Fitnessband nicht versehentlich abzureißen oder auszuleiern.

Im Gegensatz zu einigen Amazon-Rezensenten funktionierte auch in meinem Fall das automatische Schlaf-Tracking mehr oder weniger komplikationslos. Während einige Betroffene während der Nacht mit Abstürzen oder total falschen Werten zu kämpfen hatten, erkannte mein FitBit Charge HR meine Ruhephasen relativ eindeutig – allerdings konnte das Gerät naturgemäß nicht zwischen „im Bett liegen und lesen“ und „im Bett liegen und schlafen“ unterscheiden. Wahrscheinlich wird durch den eingebauten Gyrosensor im Fitnessband eine Änderung der Position erkannt, die dann zur Schlafaufzeichnung führt – Wunder im Sinne von minutengenauer Schlafaufzeichnung sollte man von dieser Funktion allerdings nicht erwarten.

Das Fazit für das FitBit Charge HR fällt daher insgesamt zufriedenstellend aus, eine Bestnote kann man unter den gegebenen Voraussetzungen allerdings nicht vergeben. Wünschenswert wäre eine dauerhafte Anzeige von Uhrzeit oder Fitnesswerten sowie eine gesteigerte Resistenz gegenüber Umwelteinflüssen, vor allem hinsichtlich der Wasserfestigkeit. Beim Tragekomfort, der Zuverlässigkeit der Synchronisation sowie den Möglichkeiten des aktiven Trackings spielt das FitBit Charge HR allerdings wiederum ganz vorne mit.

Der Artikel FitBit Charge HR: Neues Fitnessband mit Herzfrequenzsensor und fünftägiger Laufzeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Photoshop Elements 13; MacOS 7.5.5 auf Apple Watch

Rabatt auf Photoshop Elements 13 - Amazon bietet die ab OS X 10.8 lauffähige Bildbearbeitungssoftware kurzzeitig für 54,89 statt 98,77 Euro an (DVD oder Download; Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Milan travel guide and offline city map, BeetleTrip metro subway train Italien Mailand Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan

Mailand Reiseführer von BeetleTrip ist Ihr ultimativer Übersee Reise Begleiter. Offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position in Mailand in Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: KEIN 3G/4G, KEIN WLAN und absolut KEIN Network Data erforderlich. 100% offline. Diese App bietet Ihnen Erweiterte Realität Routenplaner, Offline Stadtplan, Transport Routensuche, wichtige Sehenswürdigkeiten, alle Informationen, die für die Tourenplanung erforderlich sind. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren bei Reisen ins Ausland.

**Bitte beachten Sie, dass Details von Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer überwiegend auf Englisch verfasst sind.**

EINZIGARTIGE FUNKTIONEN

1. 100% OFFLINE KARTE MIT GPS-Position – KEIN INTERNET ERFORDERLICH, offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position auf der Karte in Echtzeit.

2. KEIN WLAN, KEIN 3G/4G, KEINE NETWORK DATA ERFORDERLICH – sparen Sie teure Roaming-Gebühren.

3. Alle U-BAHN / ZUG-BAHNHÖFE ANGEHEFTET – Alle U-Bahn und Zug-Bahnhöfe in der Stadt sind auf der Karte festgesteckt, einfach Ihren Weg heraus und überall hin, in dem Augenblick, wo Sie vom Verkehr aussteigen.

4. TRANSPORTWEGE SUCHE ENTHALTEN – Sie wissen nicht, welche Linie Sie nehmen sollen und wo es Transit gibt? Geben Sie einfach Ihren Startpunkt ein und die Zielstation und unsere Transportwege Suchfunktion kann Ihnen in Sekunden helfen.

5. ERWEITERTE REALITÄT – Brauchen Sie Richtungen zu Ihrem nächsten Ziel? Unsere Erweiterte Realität Führung sagt Ihnen genau, in welche Richtung Sie gehen müssen, wie weit Sie von ihm sind. Geht am besten bei kurzen Wegen von Sehenswürdigkeiten/Bahnhöfen.

6. WICHTIGE ATTRAKTIONEN und ATTRAKTIONEN EINFÜHRUNG INKLUSIVE – Die Wahl der BeetleTrip Redaktion hat wichtige Attraktionen rot gekennzeichnet mit detaillierter Einführung enthalten, Sie können über den Hintergrund und die Geschichte der Denkmäler oder Plätze lernen.

7. WEITERE ATTRAKTIONEN UND INTERESSANTE ORTE GEKENNZEICHNET – Außer wichtigen Attraktionen, bieten wir auch andere Attraktionen und interessante Orte, die in der Karte blau gekennzeichnet sind.

8. MARKIEREN SIE IHREN EIGENE NADEL AUF DER KARTE – müssen Sie zu Orten gehen, die wir in der Karte nicht aufgenommen haben? Keine Sorge, Sie können mit unserer Karte Lesezeichen Funktion ganz einfach Ihre eigenen Punkte hinzufügen, entweder indem Sie manuell eine Nadel auf der Karte platzieren oder es in der Online-Datenbank suchen. Sie können auch einfach Notizen über bestimmte Orten aufnehmen, wie beispielsweise Hotel Buchungsnummer, Restaurant Buchungsinformationen.

9. WETTER VORHERSAGE WIRD GEBOTEN – Aktuelles Wetter und Vorhersage für Ihre Ziel-Stadt, alarmiert Sie über potenziell lebensbedrohliches Wetter, hilft Ihnen, Ihre Outdoor Aktivitäten während der Reise besser zu planen. Der Offline-Modus wird unterstützt, aber es ist Netzwerk erforderlich, um die aktuellsten Wetterdaten zu holen.

10. NÜTZLICHER WÄHRUNGSUMRECHNER WIRD GEBOTEN – hilft Ihnen, Kosten in Fremdwährung schnell zu berechnen, während Sie im Ausland sind. Der Offline-Modus wird unterstützt, aber Netzwerk ist erforderlich, um die aktuellsten Wechselkurse zu holen.

11. BENUTZERFREUNDLICHE OBERFLÄCHE – sehr einfach zu bedienen, super komfortabel zu bedienen, keine Probleme.

12. 100% KOMPATIBEL – mit iPhone, iPad, iPod, iOS 7.0 oder höher.

Mit dieser App können Sie ganz einfach in die beliebtesten Städte der Welt reisen, ohne sich zu verirren. Laden Sie sie jetzt herunter!

WP-Appbox: Milan travel guide and offline city map, BeetleTrip metro subway train Italien Mailand Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anonymes Surfen über ein VPN

Die Verwendung eines VPN bedeutet nicht, dass man was zu verbergen hat, wie es ja so oft vorgeworfen wird. Du bist halt im Internet nicht anonym, auch wenn das viele glauben. Tatsächlich verfolgen dich die verschiedensten Dienste und Programme von einer Seite zur nächsten. Auch bei deinem Zugangsprovider wird genau mitgeloggt, welche Seiten du besuchst. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Apple veröffentlicht Beta 2

Nachdem Apple im Laufe des Abends bereits iOS 9 Beta 2 und watchOS 2 Beta 2 veröffentlicht hat, haben die Entwickler auch für OS X 10.11 eine weitere Vorabversion freigegeben. OS X El Capitan Beta 2 steht als Download bereit.

El Capitan

OS X El Captian Beta 2 ist da

Eingetragene Entwickler finden im Apple Dev Center nicht nur eine neue Vorabversion von iOS 9 und watchOS 2, es steht auch OS X El Capitan Beta 2 als Download bereit. Die Build lautet 15A204h. Damit geht der Hersteller einen weiteren kleinen Schritt in Richtung finaler Version. Diese wird allerdings erst im Herbst dieses Jahres freigegeben.

Bei OS X El Capitan legt Apple den Fokus auf eine verbesserte Leistung und eine verfeinerte Erfahrung im Umgang mit dem System. Dazu gesellen sich verschiedene neue Funktionen. Ihr erhaltet unter anderem ein besseres Fenster-Management, eine leistungsfähigere Spotlight-Suche, eine neue Notizen-App, neue Wischgesten in Mail sowie Nachrichten und einiges mehr. Apple verspricht, dass Core Animation und Core Graphics um System-Level-Redering um bis zu 50 Prozent und die Effizienz um bis zu 40 Prozent gesteigert werden.

Welche Veränderungen Apple OS X El Capitan mit der Beta 2 spendiert, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Sobald die ersten Neuerungen auflaufen, werden wir nachberichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 El Capitan: Beta 2 für Entwickler veröffentlicht

Apple hat die zweite Beta von OS X El Capitan an registrierte Entwickler ausgegeben. Der Download inklusive Recovery Tool Update ist mehr als 2 GB groß. Über den Mac App Store steht Beta 2 von OS X 10.11 für registrierte Entwickler zum Download zur Verfügung. Etwas mehr als zwei Wochen ist es her, als Apple (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.11 El Capitan: Beta 2 für Entwickler veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Play Music jetzt auch mit Gratis-Streams

Streaming Google Play Music

Den Streamingdienst von Google gibt es in den USA nun auch in einer abgespeckten und werbefinanzierten Version, bei der Nutzer die Musik gratis hören können. Ob das Modell auch nach Deutschland kommt, ist offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler führt 20 Jahre altes Mac-Betriebssystem auf der Apple Watch aus

Software-Entwickler Nick Lee hat auf YouTube ein Video veröffentlicht, in dem er einen Hack seiner Apple Watch demonstriert. Lee hat es geschafft, unter watchOS 2 System 7.5.5, ein fast 20 Jahre altes Mac-Betriebssystem, zu emulieren. Er verwendete dafür den Mini-vMac-Emulator. In dem Video zeigt Lee den Startvorgang von System 7.5.5 und öffnet offenbar ein Programmfenster. Wirklich viel ist aufgrund des kleinen Displays der Apple Watch und der...

Entwickler führt 20 Jahre altes Mac-Betriebssystem auf der Apple Watch aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Instagram, Flow Free, Mastermind und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Instragam wird erweitert

Das ganz frische Update bringt neue Features wie “Ausgewählte Sammlungen”, Echtzeitüberblick und eine verbesserte Suche:

Instagram Instagram
(52650)
Gratis (iPhone, 19 MB)

Instagram Ansicht

Rdio wird ausgebaut

Der Streaming-Dienst ist nun auch auf Amazon Fire TV und via Fire-TV-Stick verfügbar:

Rdio Music Rdio Music
(564)
Gratis (universal, 57 MB)

Gratis-Pack zum Geburtstag

Zum dreijährigen Geburtstag des Puzzlers gibt es das Rainbow-Levelpack kostenlos:

Flow Free Flow Free
(1855)
Gratis (universal, 14 MB)

Fortsetzung des Erfolgsspiels

Wer (wie wir) das Spiel Banner Saga mag, darf sich freuen: Teil 2 soll bis Ende des Jahres erscheinen.

Banner Saga Banner Saga
(208)
9,99 € (universal, 1665 MB)

Vielversprechendes Games

Diesen Sommer startet Cavernaut. Das Weltraum-Game ist im ersten Trailer schon sehenswert:


Direktlink

iTopnews-App des Tages

Mit Atmos findet eine schicke Wetter-App den Weg in den Store – samt Watch-Anbindung. Unsere ausführliche Review hier:

Atmos - Weather for your iPhone and Apple Watch Atmos - Weather for your iPhone and Apple Watch
Keine Bewertungen
2,99 € (iPhone, 7.6 MB)

Neue Apps

250 Level, 5 Modi, der Punkte-Puzzler sorgt für stundenlangen Zeitvertreib:

Lines the Game Lines the Game
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 19 MB)

Das Wörter-Rätselspiel fordert, Bausteine zu einem fertigen Kreuzworträtsel zusammensetzen:

Bonza National Geographic Bonza National Geographic
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 94 MB)

In diesem Spiel sollte mit möglichst wenigen Versuchen der Farb-Code erraten werden:

Mastermind Pro - Code Breaker Mastermind Pro - Code Breaker
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 6.9 MB)

Die neue Musik-App bietet eine Vielzahl an praktischen Werkzeugen:

apeDelay apeDelay
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 14 MB)

Der bekannte und erfolgreiche Zen-Puzzler erhält einen weiteren gelungenen Nachfolger:

har•mo•ny 3 har•mo•ny 3
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 166 MB)

Updates

Das Original-Spiel der Reihe hat 15 neue Level und mehr Powerups bekommen:

Angry Birds Angry Birds
(45839)
0,99 € (iPhone, 64 MB)

Die Mac-Version des Twitter-Clients unterstützt jetzt die neuen Quoted-Tweets:

Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(369)
12,99 € (11 MB)

Die Fotobearbeitungs-App liefert neue Spezialeffekte wie ein Fischauge aus:

Die TV-App verbessert AirPlay-Anbindung und Datenschutz:

Das Erste Das Erste
(1487)
Gratis (universal, 4.4 MB)

Die Foto-Transfer-App erlaubt nun auf dem iPhone die Mehrfach-Auswahl von Fotos zum Übertragen:

Flick. Flick.
(71)
Gratis (universal, 8.9 MB)

Wie gestern am späten Abend bereits gemeldet: Die Check-in-App vergibt jetzt wieder Mayorships:

Swarm by Foursquare Swarm by Foursquare
(509)
Gratis (iPhone, 25 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und OS X 10.11 El Capitan in der zweiten Beta verfügbar

Nicht nur das watchOS 2, auch iOS 9 sowie OS X 10.11 El Capitan sind am heutigen Abend in der zweiten Entwicklerversion erschienen . Die erste Beta hatte Apple direkt zur WWDC veröffentlicht, der zweite Build folgte nun rund zwei Wochen später. OS X 10.11 El Capitan Build 15A204h lässt sich über die Software-Aktualisierung des Mac App Stores laden, steht aber bislang nur Entwicklern und noch ni...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Betaversionen von watchOS 2, iOS 9 und OS X El Capitan

Gut zwei Wochen nach den ersten Vorabversionen hat Apple am heutigen Abend die zweite Beta von watchOS 2, iOS 9 und OS X El Capitan veröffentlicht. Enthalten sind wie zu erwarten diverse Verbesserungen und Fehlerkorrekturen gegenüber der Vorversion. iOS 9 und OS X El Capitan bringen in diesem Jahr weniger neue Funktionen und dafür mehr Stabilität, Sicherheit und Performance mit. Die neue Vorabversion von iOS 9 kümmert sich um zahlreiche Probleme, die noch in der ersten Beta steckten. Die Releasenotes sprechen unter anderem von verbesserten AirPlay-Verbindungen und weniger Abstürzen der Mail-App. Dennoch bleiben nach wie vor einige Baustellen offen. Unter anderem funktioniert nach wie vor FaceTime nicht auf einem iPhone 6, iPhone 6 Plus und dem iPad Air 2. Zudem dürfte der neue Proactive-Assistent nach wie vor für ein schnelles Schwinden des Akkuladestands verantwortlich sein.

Der neue Build 15A204h von OS X El Capitan kann von bereits unter diesem System laufenden Macs direkt über den Update-Bereich des Mac AppStore bezogen werden. Auch hier sind diverse Verbesserungen und Fehlerkorrekturen zu erwarten. Sowohl iOS 9, als auch OS X El Capitan stehen aktuell ausschließlich registrierten Entwicklern zur Verfügung. Für den kommenden Monat hat Apple dann den Start des Public Beta Programms angekündigt.

Ebenfalls zum Download für Entwickler bereit steht eine neue Betaversion von watchOS 2. Das erste große Update für das Betriebssystem des Apple Watch Betriebssystems gestattet Entwicklern erstmals das Testen von nativen Apps auf der Apple Watch und den Zugriff auf Hardware-Features wie die digitale Krone, die verschiedenen Sensoren oder den Prozessor.

Alle drei Betriebssystem-Updates stehen in diesem Herbst in ihrer finalen Version als kostenlose Downloads für alle Anwender bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Zweite Betaversion von OS X El Capitan erschienen

Apple hat eine zweite Betaversion des neuen Mac-Betriebssystems OS X El Capitan veröffentlicht. Sie kann von Mitgliedern des Apple-Entwicklerprogramms heruntergeladen werden. Eine öffentliche Betaversion ist für den Juli geplant. Das finale OS X El Capitan wird für den Oktober erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Beta von watchOS 2, OS X El Capitan und iOS 9 für Entwickler

Wer die auf der WWDC vorgestellten Beta-Versionen nutzt, kann die Softwareaktualisierung starten (oder sollte noch damit warten), denn Apple für seine drei Betriebssysteme die zweite Beta-Version veröffentlicht. Die erste wurde jeweils am Montag der WWDC nach der Eröffnungskeynote veröffentlicht.

Es gibt Updates im Hause Apple, allerdings (zunächst) nur für die Entwickler unter uns, die die Beta-Versionen der neuen Generationen von Apple-Betriebssystemen einsetzen. Konkret betrifft das watchOS 2.0 für die Apple Watch, iOS 9 für iPhone, iPad und iPod touch sowie OS X 10.11 El Capitan für den Mac.

Die Updates sind jeweils über die üblichen Stellen zu beziehen, will heißen: Standardmäßig im Entwickler-Bereich bei Apple, wer die Vorabversionen schon installiert hat, findet die Updates als OTA-Update auf iOS-Device (dasselbe trifft auf watchOS 2 zu) bzw. in der Softwareaktualisierung des Mac App Stores.

iOS 9 Beta 2 hat die Build-Nummer 13A4280e und behebt laut Seed-Notes vor allem viele Fehler. Des Weiteren wurde die Verbindung mit AirPlay verbessert, das Ändern des Passworts in der Familienabteilung von iCloud funktioniert nun, das Wiederherstellen eines Backups von iOS-9-Geräten geht schneller vonstatten, Mail stürzt beim Versuch eine Nachricht zu drucken nicht mehr ab und Tastaturen aus dem App Store sollten nun auch für Suchergebnisse nutzbar sein. Dennoch gibt es eine Reihe von Funktionen, die noch nicht wie gewünscht funktionieren – für den täglichen Einsatz ist also auch diese Beta noch nicht geeignet.

OS X 10.11 El Capitan Beta 2 trägt die Build-Nummer 15A204h und kommt zusammen mit OS X Server 5.0 Beta 2, falls man das ebenfalls testen möchte. Was sich in dem Update alles versteckt, ist bislang unbekannt, aber man darf von Fehlerbehebungen und kleineren Änderungen ausgehen.

Zusammen mit iOS 9, watchOS 2 und OS X 10.11 hat Apple auch die zweite Beta-Version von Xcode 7 veröffentlicht, die ebenfalls Fehlerbehebungen mit sich bringt und zudem die APIs auf den aktuellsten Stand der neuen Beta-Versionen bringt.

Wer Beta-Versionen einsetzt, kann Glück haben, dass der Download halbwegs schnell vonstatten geht. Wir haben dieses Glück – wie immer – nicht und empfehlen deshalb, mit der Installation noch zu warten, bis der erste Ansturm vorüber ist.

Öffentliche Beta-Versionen von iOS 9 und OS X 10.11 sind für den Juli angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Der Trend geht zur zweiten Version

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.24.20

Die Apple Watch ist jetzt seit einigen Wochen auf dem Markt und es lässt sich schon einen klarer Trend erkennen, in welche Richtung das Kaufverhalten der Apple Kunden gehen wird. Auf Grund von Blog-Einträgen und den dazugehörigen Kommentaren (auch bei uns) lässt sich ableiten, dass viele Nutzer auf die zweite Generation der Apple Watch warten. Die Gründe dafür sind vielschichtig, aber grundsätzlich wird erwartet, dass die Featureliste mit der zweiten Generation deutlich größer ausfallen wird, als es jetzt der Fall sein wird.

Unklar ist, wann die zweite Version der Apple Watch veröffentlicht werden wird und welche neuen Features damit verbunden sind. Bisher gibt es ja nur vage Gerüchte. Dennoch ist die Skepsis rund um die Apple Watch ziemlich groß und viele überlegen sich den Kauf eines (mindestens) 399 Euro-Gerätes wirklich sehr gut und wollen noch einige Erfahrungsberichte verstreichen lassen. Dieses Verhalten haben wir auch schon bei früheren Apple-Produkten gesehen, die neue eingeführt worden sind.

Wie ist eure Meinung dazu?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler erhalten Zugriff auf zweite Vorabversion von OS X 10.11 El Capitan

el-capitan-installUpdate-Dienstag: Neben neuen Versionen von watchOS 2 und iOS 9 hat Apple auch eine neue Beta-Version von OS X 10.11 El Capitan für Entwickler freigegeben. Die erste Vorabversion von El Capitan wurde ja direkt nach der Vorstellung am 8. Juni veröffentlicht. Apples nächste OS-X-Generation hat sich in erster Linie die Verbesserung von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Aufkleber für das MacBook

iGadget-Tipp: Aufkleber für das MacBook ab 1.85 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Preiswerte Individualisierung für alle MacBooks.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

watchOS 2.0 Beta 2 für Apple Watch veröffentlicht

Apple hat für registrierte Entwickler, die ihre Apple Watch auf watchOS 2.0 aktualisiert hatten, nun die Beta 2 zur Verfügung gestellt. Der Download umfasst 24,7 MB. Ab sofort steht Entwicklern, die ihre Apple Watch auf watchOS 2.0 aktualisiert hatten, ein Update zur Verfügung. Man kann es über die entsprechende Apple-Watch-App auf dem iPhone herunterladen und (...). Weiterlesen!

The post watchOS 2.0 Beta 2 für Apple Watch veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 in der zweiten Beta erschienen

Für alle Entwickler, die bereits das watchOS 2 auf ihrer Apple Watch installiert haben, gibt es am heutigen Abend ein Update. Installieren lässt sich dieses über die Watch-App auf dem iPhone unter iOS 9. Mit der Betaversion des watchOS 2 ist es unter anderem möglich, native Apps auf der Smartwatch zu testen - eine der neuen Funktionen aus dem ersten großen Softwareupdate für die Apple Watch. Zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Let’s Quizz!: Neues Wissensquiz kann auch mit bis zu 8 Freunden am Apple TV gespielt werden

Nachdem in den letzten Monaten der Hype um die Quizduell-App langsam abgenommen hat, gibt es mit Let’s Quizz! nun einen neuen Vertreter im App Store, der auf Nutzerfang ist.

Lets Quizz 1 Lets Quizz 2 Lets Quizz 3 Lets Quizz 4

Let’s Quizz! (App Store-Link) ist eine reine iPhone- und iPod Touch-App, die seit einigen Tagen im deutschen App Store kostenlos heruntergeladen werden kann. Die knapp 7 MB große Anwendung kann in deutscher oder englischer Sprache genutzt werden und benötigt iOS 7.1 oder neuer auf dem zum installierenden Gerät. Auch an eine Optimierung für das iPhone 6 haben die Entwickler von Sensor Digitalmedia bereits gedacht.

Let’s Quizz! besteht aus insgesamt 32.000 Fragen aus 17 Kategorien, darunter Themengebiete wie Sport, Lifestyle, Dichter & Denker, Popmusik, Kunst, Klassik & Musicals oder Dies & Das. Gespielt werden kann nach einer ersten Registrierung mit Usernamen, E-Mail-Adresse, Alter und Passwort in verschiedenen Modi, darunter in einer Einzelpartie gegen zufällig ausgesuchte andere Let’s Quizz!-Gamer oder auch direkt gegen Freunde, die die App ebenfalls besitzen.

Vor jeder der insgesamt sechs Raterunden mit vier Fragen kann der Spieler aus vier vorgeschlagenen Kategorien seinen Favoriten auswählen. Bei den Fragen heißt es dann, aus drei Antworten die richtige anzutippen – und das möglichst schnell, um die maximale Punktzahl von 100 zu erreichen. Sobald der Gegner seine Fragen absolviert hat, kann in die nächste Runde eingestiegen werden.

Apple TV-Variante lässt sich per 1,99 Euro-In-App-Kauf erstehen

Leider haben die Entwickler von Let’s Quizz! nicht auf In-App-Käufe verzichtet, mit denen sich deutliche Vorteile verschaffen lassen. So gibt es Joker-Pakete gegen bare Münze – aber auch eine Option, für 1,99 Euro eine Zusatzfunktion freizuschalten: Damit lässt sich das Wissensquiz mit bis zu acht Personen an einem Apple TV spielen. Auch die bislang eher selten eingeblendeten Vollbild-Werbebanner lassen sich mittels eines einmaligen In-App-Kaufes von 1,99 Euro entfernen.

Festhalten lässt sich nach einigen Testpartien mit Let’s Quizz!: Das Spiel macht Spaß, ist einfach aufgebaut und nicht mit Werbung überladen. Leider kommen trotz gefundener Zufallsgegner aktuell kaum längere Partien zustande – meine nahezu zweistelligen Duelle werden von den Kontrahenten nach meiner ersten Runde einfach nicht weitergespielt. Wahrscheinlich muss man dem erst kürzlich im Store erschienenen Titel auch erst noch etwas Zeit einräumen, bis sich genügend Spieler eingefunden haben.

Der Artikel Let’s Quizz!: Neues Wissensquiz kann auch mit bis zu 8 Freunden am Apple TV gespielt werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 Beta 2: Download steht bereit

Vor wenigen Augenblicken hat Apple nicht nur die iOS 9 Beta 2, sondern auch eine neue watchOS 2 Beta für Entwickler freigegeben. watchOS 2 Beta 2 kann ab sofort von eingetragenen Entwicklern aus dem Apple Dev Center geladen werden.

watchos2_ankuendigung

watchOS 2 Beta 2 ist da

Im Rahmen der WWDC 2015 Keynote hat Apple einen ersten Ausblick auf watchOS 2 gegeben und noch am selben Abend eine erste Beta veröffentlicht. Nun, 15 Tage später, gibt der Hersteller die zweite Beta zu watchOS 2 zum Download frei. watchOS 2 verlangt nach iOS 9 und kann direkt over-the-air über die Apple Watch App auf dem iPhone geladen werden (Allgemein -> Softwareaktualisierung).

watchOS 2 stellt das erste große Apple Watch Update dar. Es ermöglicht native Apps auf der Apple Uhr und bietet zudem viele weitere Verbesserungen. Unter anderem können Entwickler auf Hardware-Funktionen von Apple Watch, wie die Digital Crown, die Taptic Engine und den Herzfrequenzsensor zugreifen. watchOS 2 bietet neue Zifferblätter, Informationen von Drittanbieter-Apps als Komplikationen auf dem Zifferblatt und neue Kommunikationsmöglichkeiten in Mail, Freunde und Digital Touch.

Zudem erhaltet ihr Time Travel, einen Weckermodus, eine Aktivierungssperre, ein intelligenteres Siri und vieles mehr. watchOS 2 wird ab Herbst verfügbar sein. Bis dahin wird es noch die ein oder andere Beta-Version geben.

Sobald sich weitere Neuerungen der watchOS 2 Beta 2 zeigen, melden wir uns erneut zu Wort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Apple veröffentlicht neue Betaversion

ios9Dem gewohnten zwei Wochen-Rhythmus treu bleibend, hat Apple heute nicht nur die seit vorgegangener Woche angebotenen Vorabversionen von watchOS 2 sondern auch das neue iPhone-Betriebssystem iOS 9 aktualisiert und bietet nun die zweite Beta der iPhone-Software an. Während iOS 8.4 hinter den Kulissen für den Start von Apple Music und seine Freigabe am 30. Juni vorbereitet wird, dürften auf die zweite Vorabversion des erst für den Herbst erwarteten iPhone-Updates auf iOS 9 noch mindestens vier weitere Testversionen folgen. So wurden während des Test-Zeitraums ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hilfe: Fehler Codes beim iOS 8.3 Jailbreak

Hilfe: Fehler Codes beim iOS 8.3 Jailbreak auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ganz ohne Probleme läuft der iOS 8.3 Jailbreak gerade nicht ab wie beispielsweise der 20 Prozent Fehler beweist. Viele Jailbreak Freunde müssen sich mit einer Meldung „Jailbreak failed! Please dont […]

Der Beitrag Hilfe: Fehler Codes beim iOS 8.3 Jailbreak erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 2, watchOS 2 Beta 2 und OS X 10.11 Beta 2 veröffentlicht

Entwickler können ab sofort die iOS 9 Beta 2 und die WatchOS Beta 2 runterladen.

Zwei Wochen nach der WWDC gibt es bei WatchOS in erster Linie Bugfixes. Die finale Version gibt es erst ab Herbst für alle User, dann mit nativen Drittanbieter-Apps, neuen Zifferblättern, einem Nightstand-Modus, erweitertem Freunde-Bildschirm und mehr.

watchos2_1

Die zweite Beta von iOS 9 nimmt ebenfalls Fehlerbehebungen ins Visier. Wir schauen mal, ob es neben Optimierungen noch spannende neue Details gibt und melden uns für diesen Fall noch mal.

Update: Und jetzt schlägt auch noch OS X 10.11 Beta 2 bei uns auf. Ein regnerischer Abend, der sich also prima mit den neuen Beta-Versionen verbringen lässt (danke an alle Tippgeber).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11: Der Betatest geht in die zweite Runde

Vor wenigen Minuten hat Apple El Capitan zur zweiten Testfahrt ablegen lassen und die nächste Beta von OS X 10.11 veröffentlicht. Um welche Features die in der ersten Testversion schon sehr stabil laufenden Beta erweitert und welche Bugs geschlossen wurden ist noch nicht bekannt, wir freuen uns daher wie immer auf euren Input.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2: Zweite Beta steht zum Download bereit

Watch-osApple hat den Dienstagabend für die Ausgabe der zweiten watchOS 2-Vorabversion genutzt und bietet die aktualisierte Beta 2 jetzt zum Download für alle registrierten Entwickler an. Die nur gut 20MB große System-Aktualisierung lässt sich über die Apple Watch Applikation aus dem Netz laden und anschließend ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht zweite Beta von iOS 9

Seit wenigen Minuten verteilt Apple die zweite Beta des vor zwei Wochen vorgestellten iOS 9 an die registrierten Entwickler. Welche Neuerungen und Fehlerbehebungen enthalten sind ist noch nicht bekannt. Ein großes Manko der ersten Beta war die sehr geringe Akkulaufzeit. Ob diese bereits verbessert werden konnte bleibt abzuwarten, wir freuen uns auf euer Feedback.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta 2 ist da: Download steht bereit (Update)

iOS 9 Beta 2 ist da. Exakt zwei Wochen und einen Tag ist es mittlerweile her, dass Apple am Abend des 08. Juni 2015 im Rahmen seiner WWDC Keynote einen ersten Ausblick auf iOS 9 gegeben hat. Im gleichen Atemzug hat Apple die erste Beta zu iOS 9 veröffentlicht. Bis zur finalen Version, die im Herbst freigegeben wird, ist es allerdings noch ein langer Weg. Eine weitere Zwischenetappe hat Apple heute eingelegt.

ios9_experience

iOS 9 Beta 2: Download steht breit

Vor wenigen Augenblicken hat Apple den Schalter umgelegt und die iOS 9 Beta 2 für Entwickler bereit gestellt. Die Bild lautet 13A4280e. Diese können die jüngste Vorabversion über das Apple Dev Center oder bequem over-the-air direkt am iOS-Gerät einspielen. Hierfür ist allerdings die Beta 1 zwingend notwendig.

Mit iOS 9 wird sich Apple in erster Linie auf die Leistung, Stabilität und Geschwindigkeit des Systems konzentrieren. Dazu gesellen sich verschiedene neue Funktionen (z.B. Split-Screen-Multitasking, ein vorausdenkendes Siri, eine komplett überarbeitete Notizen-App, Aufnahmemöglichkeiten in Spielen, öffentliche Verkehrsmittel in der Karten-App, eine iCloud-Drive App und vieles mehr).

Bereits mit der iOS 9 Beta 1 haben wir schon verschiedene Neuerungen entdeckt. Wir gehen davon aus, dass Apple bis zur Freigabe im Herbst dieses Jahres weitere Neuerungen implementiert, die sich in den folgenden Beta-Versionen zeigen werden.

Habt ihr die iOS 9 Beta 2 schon geladen? Habt ihr Neuerungen entdeckt?

Update 20:35 Uhr: Die ersten Neuerungen zeigen sich. (via 9to5Mac)

Die überarbeitete Podcasts-App erhält ein neues App-Icon.

ios9b4_1

Die Apple Watch App heißt zukünftig nur noch „Watch“.

ios9b4_2

Neue Update-Funktion: Dateien werden vorübergehend gelöscht und anschließend wieder installiert, um das Update durchzuführen.

ios9b4_3

Die Beschreibung für den Stromsparmodus wurde überarbeitet

ios9b4_4

Die iPad-Tastatur erhält zwei neue Buttons (undo/redo)

ios9b4_5

Kontinuität wieder über das Multitasking aufrufbar.

ios9b4_6

Darüberhinaus findet ihr in den iCloud-Einstellungen ab sofort einen Wahlschalter für die neue Apple News-App. In den Safari-Einstellungen gibt es ebenso ein paar Anpassungen. So ist beispielsweise der Werbeblocker erst einmal wieder verschwunden. Zudem könnt ihr bei den Spotlight-Einstellungen näher definieren, welche Quellen bei der Suche angezapft werden sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nitroban Pro – Nitroman meets Sokoban

Nitroban Pro – Nitroman trifft Sokoban ist eine der besten Sokoban Apps für dein(en) iPod/iPhone/iPad.

Spielprinzip:
Du bist ein Nitroman, der sich in einem Labyrinth mit Ansicht von oben bewegen kann. Du musst Steine verschieben und an vorgegebene Stellen bringen. Du kannst jeweils nur einen Stein gleichzeitig verschieben. Steine können nicht gezogen werden. Wenn du alle Steine an die markierten Stellen geschoben hast gewinnst du die Welt. Du kannst einen Stein nur verschieben wenn dahinter frei ist. Versuche so wenig Züge wie möglich rückgängig zu machen und du erhältst 3 Sterne als Bonus.

Features:
– 4 Skins 
– 120 freie Welten / 450 kaufbare Welten
– 2 Steuerungsmöglichkeiten (Joystick, D-Pad)
– Zoom für große Karten um die Übersicht zu behalten
– Rückgängig machen der letzten Züge, falls du einen Fehler gemacht hast
– Über Facebook teilen und Freunde einladen
– Vorschaubilder für Welten
– Anzeige der gesammelten Sterne für jede Kampagne

Unterstützte Geräte: 
– iPhone 3GS / 4 / 4S / 5 / 5C / 5S
– iPod 4.Gen / 5.Gen 
– iPad 1 / 2 / 3 / new / mini 

WP-Appbox: Nitroban Pro - Nitroman meets Sokoban (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baue Deine Stadt auf: Städtebausimulation für iPhone und iPad als Vollversion kurzzeitig gratis

Icon Virtual CityDie nach genau einem Jahr heute mal wieder von 2,99 Euro und 4,99 Euro auf kostenlos gesetzte Vollversion der Städtebausimulation Virtual City (Full) und Virtual City HD Full (für iPad) ist insbesondere in der iPad-Version ein gut gestaltetes Spiel mit allem, was zu einer guten Städtebausimulation dazugehört.

Wenn Ihr nicht über unsere Links geht, achtet bitte darauf, dass Ihr Euch auch wirklich die Vollversion holt, die mit dem Zusatz (Full) gekennzeichnet ist. Im Gegensatz zu manchen Freemium-Spielen gibt es hier keine erzwungenen In-App-Käufe und keine Schranken – es ist eine Vollversion, wie sie sein sollte.

Baue Deine eigene Stadt und verwalte sie. Jobs sind die Motoren der Wirtschaft – als Bürgermeister musst Du alles daran setzen, dass die Industrie läuft. Treibe die Wirtschaft der Stadt an, indem Du Transportrouten bildest und mit öffentlichen Verkehrsanbindungen die Kunden in die Läden oder Kinos fahren lässt. Das Spiel bietet ein ausführliches Tutorial in deutscher Sprache und macht Dich so mit allen Spielelementen vertraut.

Erkunde in 50 Level-Aufgaben fünf Staaten auf der US-Karte und finde das perfekte Gleichgewicht zwischen den Hauptfaktoren des Erfolgs: Zeit, Einkommen, Umwelt, Einwohner und Zufriedenheit. Lasse Deine Traumstadt zum Paradies für Deine Bürger werden.

Aber es gibt auch ein Problem: Und wenn Du keine Lust auf Aufgaben und Level hattest, bot das Spiel auch dafür die Lösung: Du konntest ein Sandkastenspiel starten, hier hatte man dann Gelegenheit, die Stadt nach Deinen Vorstellungen frei aufzubauen. Leider ist diese Spielvariante in der aktuellen Version nicht mehr enthalten, was einige Nutzer zurecht bemängeln, denn die meisten dürften das Spiel gekauft haben und sind natürlich verärgert, wenn Spielinhalte und Spielvariationen einfach so verschwinden. Dafür gibt es jetzt eine eigenständige App, die Virtual City Playground heisst und eigentlich nur noch ein Freemium-Spiel ist. Für den Herausgeber hat sich das Herausnehmen gelohnt, denn Virtual City Playground gehört zu den Spielen, die den meisten Umsatz mit In-App-Käufen generieren.

Aber es gibt einen Tipp: man kann nach dem Beenden von Missionen einfach auf den jeweiligen Karten weiterspielen und hat dann einen Quasi-Sandkastenmodus. Dazu tippt man nach erfolgreichem Abschluss einer Mission auf „Weiterspielen“.

Eigenschaften:

  • 50 im Schwierigkeitsgrad ansteigende Level in den amerikanischen Bundesstaaten Colorado, Kalifornien, Michigan, Montana und New York
  • 18 unterschiedliche Auftragsszenarien
  • Über 50 Gebäudearten
  • 25 Warenarten zum Transportieren und Handeln
  • 7 Produktionsketten zum Kontrollieren
  • 16 Spezialziele
  • Einige Dutzend Upgrades und freischaltbare Gebäude
  • Freier Spielmodus auf 5 großen Karten im Sandkastenstil (leider nicht mehr drin)
  • Unterstützt Game Center
  • Unterstützt Retina-Display

Das Spiel ist grafisch recht hochwertig und wirkt gerade auf dem iPad richtig gut. Die Aufgaben (Missionen) sind ein gutes Training, um die Produktionsabläufe zu verstehen. Man muss sich im Spiel recht intensiv mit dem Transportwesen auseinandersetzen, da die Wertschöpfungskette zum Teil recht komplex ist und man alle Rohstoffe, Waren und auch den bei der Produktion anfallenden Abfall per LKW und Müllwagen transportiert. Dazu gilt es noch ein System für den Öffentlichen Personennahverkehr aufzubauen, denn Deine Einwohner wollen auch zum Einkaufszentrum, zum Kino oder Theater fahren.

Die In-App-Käufe, die hier angeboten werden, braucht man nicht, um das Spiel zu spielen oder eine Stadt aufzubauen. Leider gibt es den freien Modus nicht mehr, dadurch verliert das Spiel, auch wenn es aus Gewinnmaximierungsgründen natürlich sinnvoll war, die Playground-Spielvariante auszugliedern.

Virtual City (Full) läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS 5.1.1 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und belegt 117 MB Festpattenplatz. Der Normalpreis liegt bei 2,99 Euro.

Virtual City HD (Full) läuft auf iPad mit iOS 5.1.1 oder neuer. Die App ist in deutscher Sprache und braucht 170 MB Speicherplatz. Der Normalpreis liegt bei 4,99 Euro.

Virtual City HD Screenshots

Virtual City ist eine sehr gute Simulation, die Dich in verschiedenen US-Staaten Städte bauen und verwalten lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac als Bluetooth-Tastatur: Typeeto deutlich reduziert

Mac als Bluetooth-Tastatur: Typeeto deutlich reduziert

Rund einen Tag lang ist das OS-X-Programm günstiger im Mac App Store erhältlich – es macht die Tastatur des Macs zum Bluetooth-Keyboard für andere Geräte wie iPad, iPhone oder Apple TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update-Welle: Zweite Beta von watchOS 2, iOS 9 & OS X 10.11

Entwickler können sich ab sofort die zweite Beta-Version von watchOS 2 herunterladen. Das Update folgt etwa zwei Wochen nach der ersten Bekanntgabe im Rahmen der WWDC und schreibt vornehmlich softwareseitige Fehlerbehebungen aus.

In der Apple Watch App kann der Download unter Allgemein -> Softwareaktualisierung angestoßen werden. Ab Herbst wird die finale Version zur Verfügung stehen. Das neue watchOS 2 ermöglicht native Drittanbieter-Apps, weitere Kommunikationsmöglichkeiten, neue Ziffernblätter, mehr Möglichkeiten bei Fotos, einen Weckermodus, einen neuen AirPlay-Button, mehrere Freunde-Bildschirme und einiges mehr.

iOS 9 und OS X 10.11 Beta 2

Außerdem hat man die zweite Beta von iOS 9 und OS X 10.11 ausgeteilt. Diese kümmert sich im Großen und Ganzen um Fehlerbehebungen und Verbesserungen. Abwarten, ob hier noch Neuerungen zum Vorschein kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Retrospectiva vom 23. Juni 2015

In der «Retrospectiva» fassen wir seit langem die wichtigsten und interessantesten Geschichten der Woche zusammen. Mit der neuen «Daily Retrospectiva» blicken wir nicht mehr nur erst Ende Woche auf interessante Stories der vergangenen Tage zurück, sondern neu täglich. Während fünf Tagen die Woche gibt es neu eine kompaktere, dafür aktuellere Version des beliebten Rückblicks.

Die «Daily Retrospectiva» startet vorerst in einer Testphase. Inhaltlich lehnt sich der neue Tagesrückblick an die bisherige wöchentliche Retrospectiva an. Im Umfang (Inhalt und Funktional) wird es im Verlaufe der Testphase noch Änderungen geben. Vorerst darf die «Daily Retrospectiva» deshalb als «Public Beta» betrachtet werden.

Für Feedback haben wir offene Ohren — übrigens auch sonst immer. Gerne erhalten wir Rückmeldungen über unser Kontakt-Formular.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweite Beta des watchOS 2 veröffentlicht

Registrierte Entwickler, deren iPhones bereits auf iOS 9 sind, können sich ab sofort die zweite Beta des watchOS 2 auf ihre Apple Watch laden. Welche Funktionen das neue Betriebssystem haben soll könnt ihr übrigens auf der dafür geschalteten Sonderseite seit heute auch in Deutsch nachlesen. In der gerade begonnenen Testphase war die Beta der Watch die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metallica: Von iTunes-Kritik zu Apple-Music-Vorfreude

Metallica: Von iTunes-Kritik zu Apple-Music-Vorfreude

Der Schlagzeuger der Rock-Band, die ihre Alben einst nicht über den iTunes Store vertreiben wollte, hat sich begeistert über Apples Streaming-Dienst gezeigt – Metallica sei involviert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20% Problem gelöst: Jailbreak geht nicht – bleibt bei 20 Prozent stehen

20% Problem gelöst: Jailbreak geht nicht – bleibt bei 20 Prozent stehen auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

20% Problem mit TaiG Jailbreak? Der heute veröffentlichte untethered iOS 8.3 Jailbreak treibt so manch einem Windows Nutzer Schweissperlen auf die Stirn, da der Jailbreak Vorgang bei 20 Prozent einfach […]

Der Beitrag 20% Problem gelöst: Jailbreak geht nicht – bleibt bei 20 Prozent stehen erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Völlig unerwartet: TaiG Team veröffentlicht untethered iOS 8.3 Jailbreak!

Ein toller Tag für alle Jailbreaker unter euch, es gibt wieder einen neuen Jailbreak! Wie auch schon die letzen Male wurde heute ohne große Vorankündigung ein neues Jailbreak Tool veröffentlicht.

Das Tool stammt wieder vom TaiG Team, die auch schon für den iOS 8.1.2 (und iOS 8.2 Beta) Jailbreak gesorgt haben. TaiG 2.0 liegt aktuell nur für Windows vor, was sich so schnell wahrscheinlich auch nicht ändern wird. Für alle Mac User, denen kein Windows Rechner zur Verfügung steht gilt es also wieder auf eine Virtuelle Maschine zurückzugreifen. Beim aktuellen Programm kann es noch zu diversen Fehlern beim Jailbreakvorgang kommen, wir zeigen euch mit unserem noch folgenden Tutorial aber noch, wie ihr diese verhindern könnt.

TaiG iOS 8.3 Jailbreak

Auch wenn ihr den Jailbreak bereits erfolgreich durchgeführt habt müsst ihr zum aktuellen Zeitpunkt noch beachten, dass kaum Tweaks funktionieren werden, da Mobile Substrate noch nicht aktualisiert wurde und die Tweaks selbst, vielleicht kleine Anpassungen benötigen. Wie Saurik twitterte läuft Mobile Substrate mit einem kleinen Fix aber bereits unter 8.3, diesen muss das TaiG nur noch übernehmen.

Download TaiG iOS 8.1 – 8.3 Jailbreak Tool für WindowsTutorial (folgt..)

Der Zeitpunkt des Jailbreaks mag auf den ersten Blick etwas ungewöhnlich sein, da ja bereits nächste Woche iOS 8.4 erscheinen soll, aber wenn man darüber nachdenkt könnte er doch durchaus gut gewählt sein. Falls Apple die Sicherheitslücken mit iOS 8.4 bereits gefixt hat haben wir nun noch genügend Zeit für den Jailbreak und wenn die verwendeten Sicherheitslücken in iOS 8.4 immer noch bestehen wird Apple diese auch nicht mehr ausbessern können, da iOS 8.4 wegen Apple Music schon nächste Woche veröffentlicht werden soll.. Wie auch immer, wir wünschen euch viel Spaß mit dem Jailbreak und werden euch die nächsten Tage und Woche natürlich wieder über die neusten Tweaks, Themes und mehr informieren!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metallica freut sich auf Apple Music

Apple Music wurde seit der Vorstellung vor über zwei Wochen kontrovers diskutiert. Neben vielen positiven Stimmen gab es jedoch auch Kritik an dem Service, da es Apples ursprünglichen Planungen vorsahen, Künstler während der 3-monatigen kostenlosen Testphase nicht zu bezahlen. Dafür sollten Künstler anschließend etwas höhere Abgaben erhalten. Taylor Swift kritisierte Apple dafür in einem offenen Brief und Apple lenkte ein. Apple hat seine Geschäftsbedingungen überarbeitet und wird Künstler nun doch innerhalb der Test-Mitgliedschaft bezahlen.

metallica

Metallica freut sich auf Apple Music

Metallica waren zu Beginn des digitalen Musik-Zeitalters keine Freunde davon, ihre Musik über iTunes zu vertreiben. Relativ spät und mehrere Jahre nach dem Start des iTunes Stores entschied sich die Band, ihre Titel doch über iTunes zu vertreiben.

Diese Meinung hat sich mittlerweile kolossal geändert. Lars Ulrich, Mitbegründer und Schlagzeuger von Metallica, gab zu verstehen, dass er den Apple Musik-Streaming-Dienst willkommen heißt. Apple sei das coolste Unternehmen weltweit, so der Drummer.

“I think that Apple is just about the coolest company in the world. I am a huge supporter of Apple and all their products, and I have been fortunate enough to meet most of the people there, a lot of the people who make key decisions, and I feel very safe with them,” Ulrich said.

Weiter heißt es in dem Interview, das Ulrich im Rahmen des Cannes Lions Event geführt hat, dass er und seine Bandkollegen große Unterstützer von Apple und all ihrer Produkte seien. Ulrich habe bereits zahlreiche hochrangige Apple Manager getroffen und fühle sich sehr „sicher“ mit ihnen. Es sei aufregend zu sehen, was sie entwickeln. Als Musik-Fan sei man gespannt, wohin die Apple Music Reise geht. Metallica sei auf jeden Fall involviert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jabra Sport Coach: In-Ear-Kopfhörer mit eingebautem Trainer

Jabra hat mit Sport Coach einen neuen interessanten In-Ear Sportkopfhörer vorgestellt.

Er besitzt zwei coole Features: Er lässt sich nicht nur kabellos mit dem iPhone verbinden, sondern bietet auch einen eigenen Trainer. Das funktioniert über eine praktische Companion-App: Diese beinhaltet viele Workouts. Jede Trainingseinheit wird detailliert beschrieben und in Bildern erklärt.

Jabra Coach Kopfhoerer Bild

Startet Ihr das Training, flüstert Euch der digitale Coach ins Ohr, wann Ihr Pause machen könnt und was als nächstes ansteht. Eure Sport-Daten werden dann von der App gesammelt und analysiert. So seht Ihr dann auf einen Blick, wie Ihr Euch gesteigert habt.

Damit die Kopfhörer die harten Trainingseinheiten aushalten, sind sie gegen Schweiß und Stöße immun. Vorbestellen lassen sich die Kopfhörer ab sofort für 149,99 Euro. Versendet werden sie Anfang Juli.

hier geht es zur Bestellung


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kiwi: Neue Gmail-App für den Mac

kiwi-iconMit Kiwi buhlt seit heute ein neuer Desktop-Client für den Mac um die Gunst der Gmail-Nutzer. Die App integriert Googles E-Mail-Angebot ansprechend und mit zusätzlichen Funktionen ausgestattet in den Mac-Desktop. Kiwi ist in zwei Versionen im Mac App Store erhältlich. Die kostenlose Basisausführung Kiwi Lite erlaubt die Nutzung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple arbeitet an Touch ID-Integration in den Bildschirm

Einem Bericht von Digitimes zufolge arbeitet Apple daran, die Mikrocontroller der Displayeinheit künftig selbst zu entwickeln. Die Controllerchips sollen neben den Kontroll- und Steuereinheiten für das Display und den Touchscreen auch die für den Fingerabdrucksensor Touch ID nötige Technik beinhalten. Dadurch wäre es Apple möglich, noch dünnere Bildschirme im iPhone zu verbauen die dann nahezu keinen Rand mehr besitzen. So könnte...

Bericht: Apple arbeitet an Touch ID-Integration in den Bildschirm
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Golden Master von iOS 8.4 und iOS 9 Beta 2 sollen heute erscheinen

ios_9_release_date_rumours_800home_thumb800

In nur wenigen Minuten sollte es soweit sein: iOS 8.4 dürfte heute in der Golden Master-Version erscheinen und gleichzeitig dürfte auch iOS 9 in der zweiten Beta-Version veröffentlicht werden. Somit wäre es ein rechtzeitiges Update von Seiten Apple, welches sicherlich einige Neuerungen beinhalten wird. Speziell Apple Music dürfte bei iOS 8.4 im Vordergrund stehen und einen großen Teil der Neuerungen ausmachen. Die Golden Master dürfte dann auch an alle Partner verteilt werden, um hier eine einheitliche Basis für das neue Features zu schaffen.

iOS 9 Beta 2 kommt gleichzeitig
Die Entwickler von iOS haben in den letzten Tagen wirklich sehr viel im die Ohren und es ist laut den Quellen von BGR so, dass wir in den nächsten Stunden auch mit der neuen Version von iOS 9 rechnen können. Hier werden hauptsächlich Fehler der ersten Beta-Version behoben und es können mit keine großen Feature-Neuerungen erwartet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warhammer 40,000 Armageddon: Neues Premium-Strategie-Spiel fürs iPad erschienen

Das Warhammer 40.000-Universum ist riesig und gespickt mit unzähligen Inhalten. Die Entwickler von Slitherine haben mit Warhammer 40,000 Armageddon nun einen neuen Titel herausgebracht.

Warhammer 40000 Armageddon 1 Warhammer 40000 Armageddon 2 Warhammer 40000 Armageddon 3 Warhammer 40000 Armageddon 4

Ursprünglich ist Warhammer 40.000 ein Tabletop-Game, aber in der Vergangenheit gab es bereits einige Videospiele zur Science Fiction-inspirierten Welt. Mit dem neuesten Titel Warhammer 40,000 Armageddon (App Store-Link), das als iPad-App seit dem 18. Juni dieses Jahres im App Store bereit steht, kann der Fan der Dystopie nun in verschiedenen Spielmodi sein Können beweisen. Das 503 MB große Strategie-Spiel erfordert iOS 7.0 oder neuer und kann in deutscher Sprache absolviert werden.

Das Warhammer 40.000-Universum „spielt in einer dystopischen Zukunft, in der die Menschheit und zahlreiche andere Spezies um die Vorherrschaft und das Überleben im Universium und um das Erreichen ihrer Ziele kämpfen“, heißt es in der deutschsprachigen Wikipedia. In Warhammer 40,000 Armageddon hat man sich so mit einer Bedrohung des Planeten Armageddon durch eine Ork-Invasion im Zweiten Krieg zu befassen, und diese in zahlreichen Kampagnen, in verschiedenen frei wählbaren Szenarien oder in einem Mehrspieler-Modus (Account erforderlich) niederzuschlagen.

Zum Einsatz kommen in Warhammer 40,000 Armageddon neben altbekannten Charakteren aus der SciFi-Welt die imperialen Truppen der Armageddon Steel Legion und drei Divisionen der Space Marines, den Salamanders, Blood Angels und Ultramarines. Verwoben mit kleinen Sequenzen, in denen die Hintergrundgeschichte des Spiels näher beleuchtet und die Ziele für die jeweilige Mission ausgegeben werden, heißt es, sich in rundenbasierten, strategisch geprägten Kämpfen gegen die Gegner durchzusetzen, wichtige Basis-Punkte einzunehmen und am Ende den Sieg davonzutragen.

Fünf Schwierigkeitsgrade in Warhammer 40,000 Armageddon

Die Steuerung der vorhandenen Truppen (insgesamt über 300 an der Zahl), die vor jeder Mission beliebig vom Spieler auf der Karte platziert werden können, erfolgt mittels einfacher Fingertipps auf dem Screen. Pro Zug darf sich jede Einheit sowohl einmalig bewegen und einmal attackieren, gleiches gilt für die Feinde. Die Kampagne sowie die insgesamt über 30 unterschiedlichen Szenarien lassen sich in fünf wählbaren Schwierigkeitsstufen absolvieren, um so Anfängern und fortgeschrittenen Spielern dieses Genres gleichermaßen Chancen einzuräumen.

Grafisch ist Warhammer 40,000 Armageddon im oberen Drittel der Strategie-Spiele anzusiedeln: Die Kartenansichten sind detailliert und lassen sich bis zu einem bestimmten Grad zoomen, und auch das Info-Interface macht einen sehr aufgeräumten, übersichtlichen Eindruck. Dramatische Sounds und bedrohliche Musik im Hintergrund sorgen auch akustisch für eine düstere Atmosphäre.

Der einzige Wehmutstropfen an diesem ansonsten sehr gelungenen SciFi-Strategie-Spiel ist der Preis, der aktuell für Warhammer 40,000 Armageddon veranschlagt wird: Satte 19,99 Euro wird für den neuen Titel derzeit im App Store fällig. Obendrauf gibt es per In-App-Kauf zwischen 4,99 und 9,99 Euro weitere Inhalte und Missions-Paketen, die nicht im Preis inbegriffen sind. Ob man wirklich für ein iPad-Spiel, immerhin mit einem massiven Umfang auch ohne Zukäufe, 20 Euro oder mehr ausgeben will, bleibt daher jedem selbst überlassen.

Der Artikel Warhammer 40,000 Armageddon: Neues Premium-Strategie-Spiel fürs iPad erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 23.6.15

Produktivität

WP-Appbox: Toggl Desktop (Mac App Store) →

WP-Appbox: Tessa OCR (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: phone.systems softphone (Mac App Store) →

WP-Appbox: iSystem Info (Mac App Store) →

WP-Appbox: Typeeto: Remote-Bluetooth-Tastatur in voller Größe (Mac App Store) →

WP-Appbox: FilePane - Vielseitiges Werkzeug der Dateiorganisation (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Json Parser (Mac App Store) →

WP-Appbox: Apricum (Mac App Store) →

WP-Appbox: PasteBox - Clipboard Manager (Mac App Store) →

WP-Appbox: ColorSnapper 2 (Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: XstereO Player (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Publisher Lite (Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Kraken Bitcoin Ticker (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Slot Life - Classic (Mac App Store) →

WP-Appbox: Color Pins (Mac App Store) →

WP-Appbox: My Magnetic Board (Mac App Store) →

WP-Appbox: Virtual City (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: Apple Music, Jailbreak-Anleitung, gratis Daten-Widget

jail-featureShirley Halperin hat sich im Musiker-Fachdienst Billboard mit Eddy Cue unterhalten und Apples Führungskraft zu der öffentlichen Auseinandersetzung mit der Musikerin Taylor Swift befragt – ifun.de berichtete. Ein kurzes aber lesenswertes Interview in dessen Verlauf der Chef der „Internet Services and Software“-Abteilung Apples einräumt: In ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quizzen gegen Freunde: neuer Wissenstest „Let’s Quizz!“ im AppStore erschienen

Mit Let’s Quizz! – Das Super-Quiz-Spiel für iPhone (AppStore) hat SENSOR Digitalmedia vor wenigen Tagen ein neues Quiz fürs iPhone veröffentlicht. Die App kann kostenlos geladen werden und ist komplett deutschsprachig.

In 17 Kategorien und 32.000 Fragen könnt ihr dabei euer Wissen unter Beweis stellen. In der kostenlosen Version des Spieles könnt ihr nach einer kurzen Registrierung entweder gegen zufällige Gegner oder Freunde antreten und euch in 6 Runden mit je 4 Fragen messen. Je schneller ihr dabei die richtige Antwort aus 3 Lösungsvorschlägen gebt, desto mehr Punkte gibt es. Wer am Ende der asynchron ablaufenden Runden die meisten Punkte hat, gewinnt das Spiel.
LetLet
Außerdem gibt es auch eine 1,99€ Pro-Version, die ihr per IAP freischalten könnt. Diese bietet zudem die Möglichkeit, im Zusammenspiel mit einer Apple TV Box auf dem heimischen Fernseher mit bis zu 8 Freunden ein Quiz-Duell zu starten. Weitere In-App-Angebote gibt es auch, nämlich für 2 Arten von Joker, die beim Beantworten der Fragen helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: 20 Prozent Rabatt auf iTunes Karten bei der Postbank

Kunden der Postbank können aktuell von einer ansprechenden Rabatt-Aktion profitieren und iTunes Karten mit einer Reduzierung in Höhe von 20 Prozent online kaufen. Dieses Angebot gilt sowohl für die kleine 25 Euro Karte sowie für das iTunes Guthaben in den Höhen 50 und 100 Euro.

iTunes Karten

Postbank-Kunden können die iTunes Karten aus dieser Aktion günstiger einkaufen, indem ihr euch in das Online-Banking einloggt und dann dieses Angebot wahrnehmt. Der entsprechende Beitrag wird dann direkt vom Konto abgebucht, wobei der Versand der Codes für die iTunes Karten bequem per E-Mail erfolgt. Als Geschenk eignet sich diese Aktion ebenfalls, denn ihr könnt jede beliebige E-Mail als Empfänger eintragen.

Details zum Angebot der Postbank

Beachtet bitte, dass diese Aktion der Postbank noch bis zum 28. Juni 2015 begrenzt ist und nicht mit anderen Rabatten oder Coupons kombiniert werden kann. Aufgrund der Rabattstaffel lohnt sich selbstverständlich der Kauf der 100 Euro iTunes-Karte, die ihr dann nur für 80 Euro bekommt. Mit dem iTunes Guthaben könnt ihr bequem im iTunes sowie im App Store sämtliche Inhalte kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzept: iMessage sollte interaktiver werden

Apples eigener Dienst iMessage wird zwar stetig verbessert, hängt aber dennoch hinter anderen Messengern hinterher. Gerade in Sachen Benutzerfreundlichkeit kann noch viel gemacht werden, weshalb die Kollegen von 9to5mac die Anwendung einmal überdacht haben.

Links_iMessageLinks in iMessage momentan.

Betrachtet man iMessage, so kann man zwar Links oder Bilder aus anderen Apps verschicken, jedoch wirkt das ganze relativ statisch. Interaktionen innerhalb des Chatverlaufs gibt es wenige, obwohl hier eine Menge Potenzial vor allem für Drittanbieter-Apps vorhanden ist.

Das Konzept von Michael Steeber zielt speziell auf das Verschicken von Links ab. Sendet man einen Link über den in iOS integrierten Service, so bekommt der Gegenüber eine Sprechblase mit unterstrichenen Buchstaben – egal, ob es sich um einen Link zu Twitter, YouTube oder Instagram handelt. Doch gerade bei sozialen Netzwerken oder organisatorischen Dingen, wie Kalendereinladungen oder Notizen, kann der Inhalt direkt im Chat angezeigt werden. Dazu einige Beispiele:

iMessage_Instgram


Bilder aus Instagram werden direkt angezeigt.

iMessage_Activity


Die heutige Aktivität verschicken.

iMessage_Kalender

Einladungen direkt annehmen oder ablehnen.

Viele weitere Beispiele findet ihr drüben bei 9to5mac . Einen Klick ist es wert, wir würden uns eine Umsetzung so oder so ähnlich auch wünschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 23. Juni (4 News)

Kein neuer Dienstag ohne unseren News-Ticker. Wie immer werden wir ihn mehrmals täglich aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update17:36h | Universal

    Kleines Update für tolles „Legend of Grimrock“

    Der herausragende Dungeon-Crawler Legend of Grimrock ( AppStore ) von Almost Human hat ein kleines Update erhalten, dass einige Bugs behebt und kleine Verbesserungen durchführt. Mehr Infos zur 4,99€ teuren und IAP-freien Universal-App, deren Download wir nur empfehlen können, erfahrt ihr hier .
    Legend of Grimrock iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview12:40h | Universal

    Update für „Banana Kong“ in der Mache

    FDG Entertainment arbeitet aktuell an einem neuen Strand-Update für seinen mittlerweile mehr als 70 Millionen mal heruntergeladenenen Endless-Runner Banana Kong ( AppStore ), das in Kürze erscheinen soll.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview11:05h | Universal

    „Siege Rivals“ von Gameloft erscheint übermorgen

    Mit Siege Rivals wird Gameloft am Spiele-Donnerstag dieser Woche ein neues Aufbau-Strategiespiel im AppStore veröffentlichen. Einen ersten Einblick auf den F2P-Titel, der im Englischen „Siegefall“ heißt, bietet dieses Video:
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:35h | Universal

    „Death Race: The Game!“ spricht jetzt Deutsch

    Kurz nach dem Release hat das mittelprächtige Rennspiel Death Race: The Game! ( AppStore ) von Genera Mobile bereits ein Update erhalten, welches die 2,99€ teure Universal-App um eine deutsche und andere Sprachversionen erweitert.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coca: Kostenloses Dienstprogramm verhindert Ruhezustand des Macs

Einer der Super-GAUs ist der Mac, der sich in einer wichtigen Situation auf einmal selbständig in den Ruhezustand versetzt. Coca schafft Abhilfe.

coca

Coca (Mac Store-Link), wahrscheinlich eine Namens-Anlehnung an die Coca-Pflanze, die aufputschende Wirkstoffe enthält, ist eine kostenlos aus dem deutschen Mac App Store zu beziehende Anwendung. Sie benötigt nur etwa 4 MB des Speicherplatzes und OS X 10.10 oder neuer, um sich installieren zu lassen. Eine deutsche Lokalisierung wurde seitens des Entwicklers Angelo Cammalleri bereits umgesetzt.

Der erweiterte Titel von Coca lautet „Coca – Keep your system awake“ und ist demnach nicht mehr als ein kleines Tool, das sich in der Menüzeile des Macs mit Hilfe eines kleinen Blatt-Symbols einnistet und vom Nutzer im Hinblick auf den Ruhezustand des Macs eingerichtet werden kann. Coca lässt sich wahlweise gleich bei jedem Systemstart initialisieren und bietet verschiedene Zeitschemata, um den Mac vor einem zwischenzeitlichen Schlaf zu bewahren.

In der Menüzeile lässt sich Coca vom User generell aktivieren oder deaktivieren, sowie die entsprechenden Zeitfenster für den Wachzustand auswählen. So gibt es 5, 10, 15 oder 30 Minuten bzw. 1, 3, 6 und 12 Stunden des Wachbleibens – alternativ kann auch ein dauerhafter Schlafmangel eingerichtet werden. Sicherlich lassen sich ähnliche Optionen auch in den Mac-Einstellungen im Menüpunkt „Energie“ einrichten, allerdings ist die Steuerung über das kleine Menü-Icon von Coca deutlich schneller und einfacher erledigt.

Der Artikel Coca: Kostenloses Dienstprogramm verhindert Ruhezustand des Macs erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält mehr Einfluss in Bluetooth-Konsortium

Für die Weiterentwicklung der Funkschnittstelle Bluetooth ist das Industriekonsortium Bluetooth Special Interest Group (kurz Bluetooth SIG) verantwortlich. Neben bekannten Firmen wie Ericsson, Intel, LG, Lenovo, Microsoft, Motorola, Nokia und Toshiba ist seit vielen Jahren auch Apple in der Bluetooth SIG vertreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach 5 Jahren Entwicklungszeit: Sega veröffentlicht in Kürze Action-Adventure „Heroki“

Seit mehr als 3 Jahren verfolgen wir die Entwicklung von Heroki, einem Plattform-Adventure des niederländischen Entwicklers Picomy. Seit dem Herbst 2013 haben wir aber nichts mehr gehört von dem vielversprechend aussehenden Spiel.
Heroki iPhone iPad
Bis heute, denn soeben hat Sega bekanntgegeben, dass sie das Action-Adventure nach 5 Jahren Entwicklungszeit in Kürze für iOS veröffentlichen werden. Damit hat Picomy einen namhaften Publisher gefunden und somit die Chancen gesteigert, dass das Spiel die Reichweite bekommt, die es nach den ersten Eindrücken verdient.
Heroki iPhone iPad
Wann Heroki genau im AppStore erscheinen wird, ist noch nicht bekannt. Es soll aber nicht mehr lange dauern. Dann könnt ihr mit dem kleinen Helden mit Propeller-Kopf durch 4 aufwendig gestaltete Welten mit mehr als 10 Stunden Spielspaß fliegen und euch fiesen Feinden entgegenstellen.
Heroki iPhone iPad
Sehr erfreulich finden wir, dass Heroki kein F2P-Titel ist, sondern als Premium-Download angeboten wird. Der Preis ist mit 7,99€ nicht ganz günstig, aber wir gehen davon aus, dass das Spiel den Preis wert ist. Ob dies letztendlich wirklich so ist, werden wir uns natürlich zum Release genauer anschauen und euch Heroki genauer vorstellen. Für einen ersten Einblick gibt es hier schon einmal einen neuen Trailer:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Postbank verkauft iTunes-Codes mit Rabatt

Postbank verkauft iTunes-Codes – mit Rabatt

Nun haben auch Postbank-Kunden die Möglichkeit, Gutschein-Codes zum Einkauf im App Store wie iTunes Store online derzeit mit Preisnachlass zu erwerben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kiwi for Gmail erreicht den Mac App Store (Video)

Alle Nutzer von Gmail, aufgepasst: Kiwi for Gmail erreicht den Mac App Store.

Die neue Mac-App wurde als Kickstarter-Projekt erfolgreich finanziert. Die Entwickler versprechen einen schnellen, intuitiven und vielseitigen Desktop-Client für den Mac. In der Vollversion lassen sich gleich mehrere Gmail-Accounts anlegen. Außerdem gibt es einen “Nicht-stören-Modus”.

Kiwi

Kiwi kann aus der Menüleiste heraus gestzartet werden und lässt sich auf Wunsch über Touchpad-Gesten steuern. Shortcuts, eine üppige Suche sind Ehrensache der Entwickler, die früher unter anderem bei Apple und Bose gearbeitet haben. Die Lite-Version beschränkt sich auf die Verwaltung eines einzigen Gmail-Accounts und schränkt die Nutzung auch ansonsten stark ein.

Kiwi for Gmail Kiwi for Gmail
Keine Bewertungen
9,99 € (57 MB)
Kiwi for Gmail Lite Kiwi for Gmail Lite
Keine Bewertungen
Gratis (69 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird Bluetooth-Promoter

Apple

Als neu erkorenes "Promoter Member" bei der Bluetooth Special Interest Group erhält der iPhone-Hersteller mehr Einfluss auf die Zukunft des Funk-Standards.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: mobiler Strom für iPhone & Co: Jackery Fit und Jackery Giant+

Mobile Nomaden sind oft leid geprüft, was das Durchhaltevermögen ihrer mobilen Gerätschaften betrifft. Daher kann es nie schaden, auf Reisen einen externen Akku, eine sogenannte Powerbank dabei zu haben. Zu diesem Zweck gibt es Tonnen adäquater Modelle, die so ziemlich jede... Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgestockt: Summer Essentials Bundle jetzt mit 10 Mac-Apps für 20 Dollar

summerSeit Monatsbeginn bietet StackSocial mit dem Summer Mac Essentials Bundle einen bunten Softwaremix für den Mac an. Sechs Tage vor Ende der Aktion gibt es zusätzlich zu den bereits enthaltenen neun Apps mit iMazing noch ein Backup- und Transfer-Tool für iOS obendrauf. iMazing ist ein klassischer iOS-Dateimanager ähnlich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple jetzt offizieller Promoter der Bluetooth Special Interest Group

Bereits Anfang dieses Jahres wurde bekannt, dass mit Joakim Linde ein Apple Mitarbeiter zum Mittglied des Gremiums der Bluetooth Special Interest Group ernannt wurde. Am heutigen Tag wird bekannt, dass beide Institutionen ihre Zusammenarbeit intensivieren. Apple wird offizieller Förderer der Bluetooth Special Interest Group und arbeitet nun offiziell am Bluetooth-Standard mit.

bluetooth_logo

Apple jetzt Mitglied der Bluetooth Special Interest Group

Wie die Bluetooth Special Interest Group am heutigen Tag bekannt gegeben hat, ist Apple ab sofort offizieller Förderer. Damit gesellt sich der Hersteller zu Unternehmen wie z.B. Intel, Toshiba, Microsoft oder Nokia. Die SIG wurde 1998 gegründet. Mittlerweile ist die Interessensgemeinscahft mehr als 8000 Unternehmen groß. Jeder, der „irgendwas“ mit Bluetooth zu tun hat, gehört dazu.

apple_sig_promoter

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Apple auch Promoter der SIG wird, nachdem Joakim Linde als Apple Senior Wireless Architect, eine Aufgabe im Board of Directors übernahm. Warum Apple bisher nicht offizieller Förderer war, ist unbekannt. Schließlich verbaut der iPhone-Hersteller seit über 10 Jahren die Bluetooth Technologie in seinen Geräten.

„Offizieller Promoter“ ist der höchste Rang innerhalb der Bluetooth Special Interest Group. Damit erhält Apple ein Stimmrecht, wenn es um Bluetooth-Belange geht und gleichzeitig einen höheren Einfluss im Bezug auf die Entwicklung des Bluetooth-Standards.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 23. Juni (8 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 17:11 Uhr – Jailbreak: iOS 8.3 ist geknackt +++

Das Windows-Tool „TaiG“ ist ein Jailbreak-Werkzeug für iOS 8.3 und stammt von einer chinesischen Hacker-Gruppe. Da mit iOS 8.4, das Ende Juni erscheint, der Jailbreak nicht mehr funktionsfähig ist, raten wir davon ab. Außerdem lässt sich dann Apple Music nicht nutzen.

+++ 14:14 Uhr – Roaming: Keine Gebühren ab 2017 +++

EU-Kommissars Günter Oettinger hat der Reihnischen Post gesagt, dass ab dem zweiten Quartal 2017 die Roaming-Gebühren in der EU wahrscheinlich wegfallen. Wahrscheinlich.

+++ 14:11 Uhr – Swarm: Jetzt wieder mit Mayorships +++

Der Forsquare-Dienst Swarm (App Store-Link) hat die Mayorships wieder eingeführt. Hierbei handelt es sich um Abzeichen, die man durch Check-Ins sammeln kann.

+++ 11:34 Uhr – Apple: iMessage mit Problemen +++

Viele Nutzer melden vermehrte Problem bei iMessage. Der Systemstatus zeigt weiterhin grüne Lämpchen. Funktioniert bei euch alles?

+++ 11:31 Uhr – Deal: 10 Euro Starbucks-Guthaben für 5 Euro +++

Sind iPhone-Nutzer Starbucks-Kunden? Sicherlich. Wer seinen Kaffee günstiger kaufen will, kann bei Groupon einen Wertgutschein in Höhe von 10 Euro für nur 5 Euro (zum Angebot) kaufen.

+++ 7:19 Uhr – Mobilfunk: Voice over LTE soll kommen +++

VoLTE soll mit dem iPhone funktionieren, das wollen zumindest die Telekom und Vodafone. Die Telekom hat per Netzbetreiber-Update diese Möglichkeit schon integriert (dafür kein Netzwahlschalter mehr), Vodafone wird wohl mit Start von iOS 8.4 mit dabei sein. Dann kann man auch per LTE telefonieren.

+++ 7:18 Uhr – Video: Apple Campus 2 +++

Das neuste Video zeigt den Fortschritt auf der Baustelle des Apple Campus 2. Hier geht zu Vimeo.

+++ 7:18 Uhr – Video: OS 7.5.5 auf der Apple Watch +++

Der Entwickler Nick Lee hat eine Apple Watch so modifiziert, dass auf der Uhr ein uraltes Macintosh OS läuft. Seht selbst.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 23. Juni (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaiG 2.0: Jailbreak für iOS 8.1 bis 8.3 veröffentlicht

iOS 8.4 steht quasi vor der Tür und auch an iOS 9 wird schon fleißig entwickelt, da veröffentlicht das chinesische Jailbreak-Team TaiG den Jailbreak für iOS 8.3. Allerdings gibt es noch gewisse Probleme mit Cydia, weshalb die Entwickler zur Vorsicht aufrufen.

Auf der Webseite von TaiG lässt sich das Jailbreak Tool in Version 2.0 herunterladen. Es steht derzeit nur für Windows zur Verfügung und unterstützt iOS 8.1.3 bis iOS 8.3. Alle unterstützten Geräte lassen sich damit so aufschließen, dass beliebige Software, unabhängig von ihrer Herkunft, ausgeführt werden kann. Der Jailbreak ist besonders bei denjenigen Anwendern beliebt, die iOS nach ihren Wünschen anpassen möchten, wofür sog. Tweaks zum Einsatz kommen.

Die Entwickler warnen davor, dass es derzeit noch gewisse Probleme mit der Kompatibilität von Cydia für iOS 8.2 und iOS 8.3 gibt. Dies äußert sich darin, dass einige Plugins nicht funktioniert werden oder nicht verfügbar sind. Der Cydia-Entwickler Saurik soll bereits an einem Update arbeiten.

Wer den Jailbreak installieren möchte, sollte zunächst unbedingt ein Backup seiner Benutzerdaten ziehen. Außerdem sollte die Code-Sperre sowie „Find my iPhone“ deaktiviert werden. Der Jailbreak ist untethered, das bedeutet, dass er auch nach einem Neustart des iPhone, iPad oder iPod touch noch aktiv ist.

Wie die Situation für iOS 8.4 aussieht, ist derzeit unklar. Die Entwickler äußern sich auf der Webseite nicht dazu. Möglicherweise sind die Sicherheitslöcher, die den Jailbreak bis iOS 8.3 ermöglichen, in iOS 8.4 gestopft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Tool: osquery spürt XARA-Lücken in OS X auf

osquery

Mit dem unter Open-Source-Lizenz stehenden Sicherheits-Tool osquery lassen sich die Lücken in den Systemdiensten von OS X aufspüren. Facebook hilft somit bei der Verteidigung der Nutzer, während diese auf einen Patch von Apple warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Jailbreak für iOS 8.3 steht ab sofort zum Download bereit

Jailbreak

Genau eine Woche vor dem Release von iOS 8.4 veröffentlicht das chinesische Entwicklerteam „TaiG“ einen Jailbreak für iOS 8.3.

Das Jailbreak-Tool funktioniert aktuell nur unter Windows. Darüber hinaus könnte es zu Problemen mit Tweaks kommen, die nicht für Version 8.3 optimiert sind, das gilt auch für den Cydia Store. Entgegen aller Erwartungen wurde dieser Jailbreak von TaiG herausgegeben und nicht, wie ursprünglich gedacht, von Pangu.

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung findet ihr inklusive Bildern hier oder unterhalb dieses Artikels in Videoform.

[Bild via]

The post Der Jailbreak für iOS 8.3 steht ab sofort zum Download bereit appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual City HD (Full)

Virtual City Playground wird mit neuen Inhalten aktualisiert. Lass dir das nicht entgehen!
Wenn die Weltherrschaft etwas für Sie ist, dann ist Virtual City der großartiger Stadtsimulator, um loszulegen. Bauen Sie Ihre eigene Stadt und verwalten Sie sie. Jobs sind die Klappstecker der Wirtschaft – als Bürgermeister müssen Sie alles daran setzen, dass die Industrie läuft. Treiben Sie die Wirtschaft der Stadt an, indem Sie Transportrouten bilden und öffentliche Verkehrsanbindungen ausbauen. Erkunden Sie fünf Staaten auf der US-Karte und finden Sie das perfekte Gleichgewicht zwischen den Hauptfaktoren Ihres Erfolgs: Zeit, Einkommen, Umwelt, Einwohner und Zufriedenheit. Lassen Sie Ihre Traumstadt zum Paradies für Ihre Bürger werden!

● 50 Anspruchsvolle Levels mit den 5 Einstellungen Colorado, Kalifornien, Michigan, Montana und New York
● 18 Unterschiedliche Auftragsszenarien
● Über 50 Gebäudearten
● 25 Warenarten zum Transportieren und Handeln
● 7 Produktionsketten zum Kontrollieren
● 16 Spezialziele
● Einige Dutzend Upgrades und freischaltbare Gebäude
● Unterstützt Game Center

WP-Appbox: Virtual City HD (Full) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac 27 Zoll: Apple bietet Austausch der 3 TB-Festplatte einer iMac-Generation an

Apple hat festgestellt, dass einge 3 TB-Festplatten der iMacs mit 27 Zoll-Display, die das Unternehmen aus Cupertino zwischen Dezember 2012 und September 2013 verkauft hat, fehlerhaft sind. Apple bietet den Betroffenen deshalb den Austausch der Festplatte an. Dabei weist das Unternehmen darauf hin, dass beim Austausch der Festplatte alle Daten verloren gehen und ein Backup vorgenommen werden sollte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Mac Betriebssystem aus 1996 läuft auf der Apple Watch

Apple Watch Sport Edition

Die Kollegen von Macrumors haben auf YouTube ein Video entdeckt, welches ein knapp 20 Jahre altes Mac Betriebssystem zeigt, dass auf auf der Apple Watch läuft.

Konkret handelt es sich bei der Software um System 7.5.5 aus dem Jahre 1996. Das Ganze funktioniert mit Hilfe des Mini vMac Macintosh Emulator (also ohne Jailbreak). Beachtlich, dass man damals noch einen vollwertigen und großen Computer benötigte, um das OS benutzen zu können. Heute funktioniert das alles mit einer kleinen Uhr.

[Bild via]

The post Video: Mac Betriebssystem aus 1996 läuft auf der Apple Watch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Moto G3: Erste Bilder und Hardware-Details aufgetaucht

Das Moto G überraschte vor knapp zwei Jahren mit hervorragender Hardware zum kleinen Preis. Der Nachfolger Moto G2, der im vergangenen Herbst erschien, besaß leider enttäuschend wenige Verbesserungen. Dieses Jahr wird nun die dritte Generation, das Moto G3, erscheinen. Motorola wird mit dem Moto G3 den ersten technischen Spezifikationen zufolge, ganz im Sinne des ersten Moto G, wieder ein hervorragendes Einsteiger-Smartphone vorstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom mit EDGE: Schlechteres Netz nach neuen VoLTE-Einstellungen

lte-plusMit den am Wochenende ausgegebenen Netzbetreiber-Einstellungen in Version 20.1, so viel steht bereits fest, trifft die Telekom die letzten Vorbereitungen für den Start ihrer VoLTE-Infrastruktur. Zwar hat der bonner Netzbetreiber noch keinen offiziellen Start-Termin kommuniziert, aktuell deutet aber alles darauf hin, dass auch die Telekom ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gmail-Klient: Kickstarter-finanzierte Mac-App Kiwi landet im Store

Gmail Nutzer hier? Seit heute gibt es den Kiwi Desktop Client für alle Mac User, die über einen oder mehrere Gmail Accounts verfügen und etwas komfortabler agieren möchten, als bisher über Safari oder das Mail Programm. Kiwi ist eine eigenständige App, die für 9,99 Euro im Mac App Store verfügbar ist. Mit der Anwendung lassen sich die Google Mail Accounts verwalten, sodass eingehende Nachrichten direkt angezeigt werden, neue Mails verfasst und größere Anhänge verschickt werden können. In der kostenlosen Lite-Version kann nur ein Account angelegt werden, außerdem gibt es dann keinen “Nicht-Stören-Modus”, keine weiteren Plugins und keine Einstellung, dass nur wichtige Emails angezeigt werden sollen.

[Direktlink]

Für den schnellen Zugriff erscheint das Icon von Kiwi in der Menüleiste. Öffnet man die App, kann man diese auch über Gesten auf dem Touchpad steuern. Darüber hinaus können die Mails nach Stichworten oder Textpassagen durchsucht werden oder Shortcuts verwendet werden. Wer sich die App gerne zu Gemüte führen möchte, kann sich erst einmal die Testversion laden. Wer dann alle Features freigeschaltet haben möchte, kann die Vollversion für 9,99 Euro im Mac App Store kaufen.

WP-Appbox: Kiwi for Gmail (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone trifft Sony: Heraus kommt der Sony Talkman

Wie würde das iPhone aussehen, wenn Sony es erfunden hätte?

Pierre Cerveau von Yanko Design hat das iPhone mit einem Walkman vermischt und interessante Bilder dazu veröffentlicht. Das Ergebnis ist quadratisch, die Lautsprecher befinden sich, ähnlich wie beim HTC One, auf der Vorderseite des Geräts.

Neben dem Power- und Lautstärke-Button bietet das Konzept auch weitere Musik-Knöpfe und die Lautstärke wird analog geregelt. Arbeitstitel von Cerveau: “Sony Talkman”.

Findet Ihr die Idee gelungen? Könnte sich Apple hier was abschauen?

iPhone Sony Walkman Design 2

iPhone Sony Walkman Design

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Webseite um Top Level Domain automatisch vervollständigen – so geht's

Die Tastatur des iPhones beziehungsweise des iPads kann Ihnen bei vielen Dingen helfen und Ihr leben einfacher machen. Beispielsweise vervollständigt die iOS-Tastatur die Top Level Domain einer Webseite automatisch, wenn Sie die richtige Taste drücken. Dabei haben Sie die Auswahl zwischen mehreren bekannten Top Level Domains wie .de, .org. oder .com. Wir zeigen Ihnen in unserem Video-Tipp, wies geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testphase abgeschlossen: Amazon Echo kommt in den USA offiziell in den Handel

echo-headerAmazon hat die große Testphase für seinen Mix aus Bluetooth-Lautsprecher und persönlichen Assistent Echo abgeschlossen. Von nächstem Monat an lässt sich das bislang nur für ausgewählte Nutzer erhältliche Gerät in den USA regulär bestellen. Ihr könnt euch den Echo in etwa wie einen Bluetooth-Lautsprecher mit aufgebohrten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Bezahlung für E-Book-Autoren pro Seite

Amazon hat ein neues System zur Bezahlung von E-Book-Autoren vorgestellt, das diese pro gelesener Seite vergütet. Betroffen sind Autoren, die mit ihren Büchern am Abo-Service Kindle Unlimited partizipieren. Ab dem 1. Juli werden Autoren, die ihre Bücher via Kindle Direct Publishing für Kindle Unlimited bereitstellen, pro gelesener Seite vergütet werden. Ein Autor, dessen Buch 200 (...). Weiterlesen!

The post Amazon: Bezahlung für E-Book-Autoren pro Seite appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 Jailbreak: Download steht bereit

iOS 8.3 Jailbreak ist da. Kurz vor der Freigabe von iOS 8.4, das vierte große Update dürfte spätestens in der kommenden Woche am 30. Juni zum Start von Apple Music bereit gestellt werden, haben die chinesischer Hacker von TaiG einen Jailbreak für iOS 8.3 zum Download zur Verfügung gestellt.

iOS 8.3 Jailbreak Download

Im Laufe des heutigen Tages haben die chinesischen Hacker von TaiG einen untethered iOS 8.3 Jailbreak zum Download bereit gestellt. Das Katz und Maus Spiel zwischen Apple und der Jailbreak-Gemeinde geht somit in eine weitere Runde.

ios83_jail_taig

Das iOS 8.3 Jailbreak-Werkzeug steht zum jetzigen Zeitpunkt nur für Windows zur Verfügung. Ein Tool für OS X ist gibt es noch nicht, dieses dürfte jedoch in den kommenden Tagen nachgeliefert werden.

Der iOS 8.3 Jailbreak öffnet das System, so dass auch Fremdsoftware auf dem Gerät installiert werden kann. Wie wichtig dies für Anwender ist, kann nur jeder selbst entscheiden. Wir sind der Meinung, dass der Jailbreak in den letzten Jahren deutlich an Bedeutung verloren hat. Natürlich gibt es immer noch einige Anwender, die auf einen Jailbreak schwören, das grundsätzliche Verlangen nach einem Jailbreak hat jedoch aus verschiedenen Gründen spürbar nachgelassen.

ios8_jailbreak_tutorial

Für jailbroken iOS-Geräte steht mit Cydia ein alternativer App Store bereit. Allerdings macht das TaiG-Team darauf aufmerksam, dass Cydia noch nicht mit dem heute veröffentlichten iOS 8.3 Jailbreak kompatibel ist und somit einige Plugins nach dem Jailbreak nicht funktionieren.

Der Jailbreak geschieht auf eigene Gefahr. Eine Empfehlung zum Jailbreak sprechen wir allerdings nicht aus. Spätestens kommende Woche wird die finale Version von iOS 8.4 freigegeben. Solltet ihr diese mit den neuen Funktionen (z.B. Apple Music) installieren wollen, ist der Jailbreak eh wieder hinfällig. Von daher, lasst die Finger davon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#silhouette Wallpaper für iPhone, iPad und Mac

silhouette wp-content/uploads/2014/05/Wallpaper-Pack-200x200.jpg # Wallpaper Pack

Diese Woche gibt es minimalistische und kontrastreiche #silhouette Wallpaper für euer iPhone, iPad und Mac.

Die Wallpaper sind dieses Mal für das iPhone, iPad und sogar Desktop optimiert, zusätzliche Motive und Größen findet ihr im:

Apfellike Wallpaper Fotostream

Wenn ihr immer kostenlos, exklusiv und vorab Wallpaper direkt auf euer iDevice erhalten wollt, schreibt einen kurzen Kommentar und wir fügen euch dann hinzu. Natürlich könnt ihr euch auch #Themen für die nächsten Ausgaben wünschen oder sogar eigene Schnappschüsse und Photoshop-Kreationen bei uns via Facebook, Twitter oder Mail einreichen.

photo-1429616588302-fec569e203ce photo-1428452932365-4e7e1c4b0987 OLYMPUS DIGITAL CAMERA [Bilder via]

The post #silhouette Wallpaper für iPhone, iPad und Mac appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Life: Town

Du regierst in dieser Stadt, einer Spielwelt, in der alles und jeder willkommen ist! Mit verschiedenen Orten und vielen klassischen Toca Boca-Charakteren gibt es täglich unbegrenzte Abenteuer in dieser Stadt.

ERFORSCHE
Schau dich in der Stadt um! Im Laden kannst du Lebensmittel einkaufen, im Restaurant Mittagessen kochen und bei dir zu Hause gemeinsam mit deinen Freunden Filme ansehen. Picknicke im Park oder geh im Teich eine Runde schwimmen. Baue eine Sandburg oder erlebe ein Abenteuer im Dunkeln. In dieser Stadt entscheidest du!

SEI KREATIV
Spiele heute Räuber und Gendarm und morgen Verstecken. Du bestimmst, was du unternimmst. Nutze deine Fantasie, um deine eigene Welt zu erschaffen, und spiele gemeinsam mit deinen Freunden und deiner Familie.

ENTDECKE
Überall in der Stadt sind Schätze versteckt. Schalte die Lichter ein und aus, wirf Müll in die Mülleimer oder verpacke ein Geschenk für Freunde im Laden. Wirf Steine in den Teich oder bestimme, ob es Tag oder Nacht ist. Vergiss nicht, dass es in dieser Stadt keine Regeln gibt, also trau dich und probier Dinge aus, sogar die Toilette!

TOCA LIFE
Bei Toca Life handelt es sich um verschiedene Apps, die die Spielewelt von Toca Life: Town erweitern und mit denen du neue Orte im Toca Life-Universum entdecken kannst.

FUNKTIONEN
– 21 Charaktere, mit denen du spielen kannst. Erkennst du sie wieder?
– 7 Orte, die du erkunden kannst: Park, Teich, Laden, Polizeistation, Restaurant, Haus und Appartement.
– Im Restaurant kannst du 30 unterschiedliche Gerichte zubereiten.
– Stürz‘ dich ins Abenteuer: Zünde ein Lagerfeuer an und schlafe in einem Zelt.
– Bestimme, ob es Tag oder Nacht ist.
– 5 unterschiedliche Tiere, mit denen du spielen kannst
– Offenes Spielerlebnis ohne Regeln oder Stress
– Kindgerechte Benutzeroberfläche
– Keine Werbung von Drittanbietern
– Keine In-App-Käufe

Toca Life: Town wurde für Kinder im Alter von 3 Jahren entwickelt, es kann jedoch durchaus die Fantasie älterer Kinder fesseln. Es bietet Überraschungen und spannende Aktivitäten – dem Spaß sind keine Grenzen gesetzt! Spiel mit!

WP-Appbox: Toca Life: Town (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet zukünftig am Bluetooth-Standard mit

Wenn es um die Entwicklung offener Standards geht, zeigt sich Apple im Vergleich mit anderen IT-Größen eher zurückhaltend. Umso überraschender ist daher die Beteiligung am Bluetooth-Standard. Wie die Bluetooth Special Interest Group bekannt gibt, ist Apple ab sofort ein Promoter-Mitglied - wie auch Ericsson, Intel, Lenovo, Microsoft, Nokia und Toshiba - die sich über Apples Beteiligung erfreut ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Goldene iPhones: Apple berücksichtigt Geschmack der Chinesen bei Produktentwicklung

In einem Interview hat Tim Cook bestätigt, was bereits seit längerem vermutet wurde. Bei der Entwicklung viele seiner Produkte berücksichtige Apple die Geschmäcker der chinesischen Kunden, so der Apple-Chef im Gespräch mit BloombergBusiness. Als ein Beispiel nennt Cook die goldenen iPhone-Modelle, die seit Ende 2013 angeboten werden. Die Entscheidung, diese Ausführungen...

Goldene iPhones: Apple berücksichtigt Geschmack der Chinesen bei Produktentwicklung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
nano-SIM-Karten-Stanzer/Cutter

iGadget-Tipp: nano-SIM-Karten-Stanzer/Cutter ab 1.59 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Damit kann man ohne Schablonen und Schere nano-SIM-Karten bauen.

Micro-SIM rein, nano-SIM raus.

Und kostenlose Adapter gibt's meistens auch noch dazu.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 8.3 Jailbreak: TaiG knackt iPhone & iPad!

iOS 8.3 Jailbreak: TaiG knackt iPhone & iPad! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Jailbreak für iOS 8.3 ist da! Kurz vor dem iOS 8.4 Release stellt das chinesische TaiG Jailbreak Team den untethered Jailbreak für iOS 8.3 bis hinunter zu iOS 8.1.3 zum […]

Der Beitrag iOS 8.3 Jailbreak: TaiG knackt iPhone & iPad! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine Entdeckungsreise für Kinder: „Toca Life: Town“ heute kostenlos

Toca Boca verschenkt heute „Toca Life: Town“ für iPhone und iPad.

toca town

Die Kinder-Apps aus dem Hause Toca Boca sind sehr empfehlenswert. Am Donnerstag wird mit „Toca Life: City“ eine neue Version erscheinen, heute könnt ihr einen der Vorgänger, Toca Life: Town (App Store-Link), kostenlos aus dem App Store laden. Der sonst 3 Euro teure Download ist 73,2 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

In Toca Life: Town, früher Toca Town, gibt es insgesamt 21 Charaktere, mit denen die Kids spielen und interagieren können. Unter anderen stehen sieben Orte zu Erkundung bereit, mit dabei sind ein Park, Teich, Polizeistation, Restaurant oder auch ein Haus. So können die Kleinen im Restaurant zum Bsipel 30 unterschiedliche Gerichte zubereiten oder im Teich mit Freunden schwimmen.

Weiterhin verfügbar sind fünf Tiere, mit denen man spielen kann, auch lässt es sich bestimmen ob Tag oder Nacht ist. Alle Aktionen können über einfache Klicks und Gesten ausgeführt werden, Restriktionen oder Zeitlimits gibt es hier nicht. Auf Werbung und In-App-Käufe haben die Entwickler selbstverständlich verzichtet.

In Toca Life: Town können sich die Kinder austoben, die Stadt, Tiere und andere Charaktere kennenlernen, mit Lebensmitteln hantieren und mit Freunden Filme ansehen. Überall sind kleine Schätze versteckt, auch witzige Animationen lassen das Kinder-Herz höher schlagen. Toca Life: Town richtet sich an Kinder im Alter ab 3 Jahren.

Toca Life: Town im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Eine Entdeckungsreise für Kinder: „Toca Life: Town“ heute kostenlos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verrücktes Defense-Game „Oczilla – The Mutant Octopus“ gratis laden

Verrücktes Defense-Game „Oczilla – The Mutant Octopus“ gratis laden

Indie-Entwickler Ocsaga Studio bietet sein Anfang Mai erschienenes Oczilla – The Mutant Octopus (AppStore) aktuell für lau im AppStore an. Normalerweise kostet der Download der Universal-App 0,99€.

Oczilla – The Mutant Octopus (AppStore) ist ein verrücktes Defense-Game, bei dem ihr einen Oktopus steuert. Diesen könnt ihr dank Genmanipulation allerdings mit zahlreichen Armen und Köpfen anderer Tiere ausstatten, die als Waffen dienen. Mit ihnen müsst ihr aus allen Richtungen heranschwimmende Feinde abwehren, indem ihr die Waffen per simpler Wischer in die entsprechenden Richtungen ausrichtet.
Oczilla - The Mutant Octopus iPhoneOczilla - The Mutant Octopus iPad
Neben der Preissenkung gibt es außerdem ein kleines Update zu vermelden, welches ein paar Verbesserungen am Gameplay vornimmt. Und wer vor dem Download dieses verrückten und aktuell kostenlosen Download noch ein paar weitere Infos sucht, schaut am besten in unserer Spiele-Vorstellung vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4 steht kurz vor der Veröffentlichung – auch iOS 9 macht Fortschritte

Apple hat offenbar die Gold Master-Version des Betriebssystems iOS 8.4 fertiggestellt. Die Veröffentlichung des Betriebssystems steht demnach kurz bevor. Bis spätestens zum 30. Juni wird das Unternehmen aus Cupertino iOS 8.4 zum Download bereit stellen, da Apple am 30. Juni den eigenen Musik-Streaming-Dienst Apple Music starten wird. Außerdem wird Apple in den nächsten Tagen die zweite Beta-Version von iOS 9 herausbringen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook erkennt Gesichter – und Frisuren

Facebook Auge

Facebook hat einen experimentellen Algorithmus entwickelt, der Menschen an ihrer Körperhaltung, Kleidung und ihrer Frisur identifizieren kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Welcome: Smart Home-Kamera mit Gesichtserkennung jetzt verfügbar

Auf der diesjährigen CES hat das französische Unternehmen Netatmo erstmals seine Smart-Kamera Netatmo Welcome vorgestellt.

Netatmo WelcomeUpdate am 23. Juni: Die 199 Euro teure Netatmo Welcome (zum Shop) ist jetzt bei Gravis lieferbar.

Bis zum Erscheinen am Markt vergehen naturgemäß immer noch einige Monate – nun allerdings ist es soweit, die WLAN-Kamera für die eigenen vier Wände kann nun vorbestellt werden, unter anderem auch bei Amazon in Deutschland. Die Auslieferung des Produktes wird dann gegen Mitte Juni erfolgen.

Designtechnisch ist die Netatmo Welcome an die bereits vom Hersteller bekannte, ebenfalls WLAN-basierte Wetterstation angelehnt, allerdings befindet sich im Inneren der Heimkamera eine Linse, die Videos mit 1080p-HD-Qualität in einem Bereich von 130° aufnehmen kann. Zudem verfügt die Netatmo Welcome über ein internes Mikrofon, eine Infrarot-Nachtsicht-Funktion und speichert ihr Videomaterial lokal auf einer beiliegenden MicroSD-Karte. Auf diese Weise wird nicht nur ein teurer Serverbetrieb mit zusätzlichen Kosten für den Kunden vermieden, sondern auch der persönliche Datenschutz optimiert.

  • Netatmo Welcome für 199,00 Euro vorbestellen (Amazon-Link)

Ein besonderes Feature der Netatmo Welcome ist die integrierte, anlernbare Gesichtserkennungs-Technologie. Um jedes Familienmitglied zu erkennen, „schickt Welcome die Namen der Personen, die sie erkennt, an das Smartphone des Anwenders“, so heißt es in der Pressemitteilung von Netatmo. „Die Kamera informiert zudem darüber, wenn sie ein unbekanntes Gesicht identifiziert. Welcome bezieht sich auf Leute mit ihrem Namen […] und lernt die Identifikation jedes Familienmitglieds.“

Als Anwendungsbeispiele für die Welcome-Kamera stellt Netatmo neben Familien mit Kindern, die sich rückversichern können, ob ihre Schützlinge sicher von der Schule nach Hause zurückgekehrt sind, auch Personen vor, die sich um ältere Menschen kümmern, und sich so vergewissern können, dass die betreute Person wieder ins Haus oder die Wohnung zurückgekehrt ist. Trotzdem kann für jedes Familienmitglied individuell entschieden werden, ob Welcome Nachrichten senden oder Aufnahmen speichern soll. Weitere Infos zur neuen WLAN-Kamera finden sich auf der Website von Netatmo.

Der Artikel Netatmo Welcome: Smart Home-Kamera mit Gesichtserkennung jetzt verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Warten hat ein Ende: Untethered Jailbreak für iOS 8.3 veröffentlicht!

Soeben erreichte uns die Nachricht, dass das Team von TaiG einen funktionsfähigen „untethered“ Jailbreak für iOS 8.3 veröffentlicht hat. Das Jailbreak-Tool ist derzeit nur für Windows verfügbar, an einer Version für den Mac wird bereits gearbeitet. Zu beachten ist, dass viele Tweaks in Cydia derzeit noch nicht an iOS 8.3 angepasst sind und es dadurch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Drohnen-Video: Apple Campus 2 wächst und wächst

Ein weiteres Video zeigt: Der Apple Campus 2 wächst und wächst.

Einige YouTuber überfliegen den Campus regelmäßig mit ihren Drohnen, um den Bau-Fortschritt zu dokumentieren. Immer mehr Materialien werden angeliefert und verbaut.

Apple Campus 29 Mai

Etwa drei Minuten lang dauert das neueste Video und zeigt die Baustelle von allen Seiten in der Detailansicht – hier geht’s zum Clip.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TaiG: Jailbreak für iOS 8.3 veröffentlicht

TaiG

Mit dem chinesischen Jailbreak-Tool TaiG sollen sich nun auch Apples Schutzmechanismen in iOS 8.3 aushebeln lassen, um beliebige Software auszuführen. Noch gibt es offenbar Inkompatibilitäten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taylor Swift und Apple: Die wohl beste PR für beide

maxresdefault-1

Es ist kaum zu glauben, aber Taylor Swift hat einen der größten Konzerne der Welt dazu gebracht, über ein Geschäftsmodell nachzudenken und auch gleichzeitig einzulenken. Diese “Macht”, die Taylor Swift ausstrahlt, will sich Apple nun auch positiv zunutze machen und versucht sich an die PR-Schiene der Sängerin anzuhängen. Alleine der Aufstand von Taylor Swift hat den Dienst von Apple in viele Medien gebracht und das Unternehmen hat dadurch Millionen an Werbekosten gespart, wofür sich Apple eigentlich bei Taylor Swift bedanken darf. Apple selbst hat sich “gütig” gezeigt und damit wieder Pluspunkte bei den Kunden sammeln können.

Apple stellt es wirklich sehr gut an
Nach der Ansicht einiger Branchen-Beobachter war genau dieser Vorfall von Apple schon längst geplant. Man habe bewusst diese Information verbreitet, um dann Künstler auf die Barrikaden zu bringen. Taylor Swift ist sehr gut darauf eingestiegen  - egal ob bewusst oder unbewusst. Ob Apple hier wirklich alles geplant hat, oder die Situation sich so ergeben hat, werden wir wahrscheinlich nie erfahren. Natürlich ist es aber sehr “passend” wenn der Medienrummel kurz vor der Veröffentlichung des Dienstes seinen Höhepunkt erreicht. Jetzt wissen auch viele “Nicht-Apple-Fans” von dem neuen Dienst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS 7.5.5 auf Apple Watch installiert

Wer braucht schon watchOS, wenn er Mac OS auf seiner Apple Watch haben kann? Die Antwort: Derjenige, der weiß, dass es sich dabei um einen Emulator handelt. Machbar ist es jedenfalls, allerdings stehen die Chancen eher schlecht, dass man Mini vMac jemals im App Store bekommen wird.

Der Entwickler Nick Lee hat den Emulator Mini vMac auf die Apple Watch als native App portiert. Damit ist die Apple-Smartwatch in der Lage, Mac OS 7.5.5 auszuführen, sogar mit einer relativ akzeptablen Leistung. Man könnte nun sagen, es sei auch kein Wunder, schließlich wurde Mac OS 7 erstmals 1991 auf den Markt gebracht. Mac OS 7.5.5 kam 1996 raus. Man darf dabei aber nicht vergessen, dass Mini vMac einen ganzen Computer inkl. Prozessor emuliert, da die 68K-/PowerPC-Plattform von Motorola/Motorola und IBM nicht mit ARM in iOS- und watchOS-Geräten kompatibel ist.

Das Video zeigt, wie Mini vMac gestartet wird und anschließend Mac OS 7.5.5 hochfährt. Technologiebedingt ist das Bild auf der Apple Watch ziemlich klein, weil der Bildschirm klein ist, aber man sieht, dass es geht. Damit es läuft, wird watchOS 2 benötigt, das auf der WWDC vor zwei Wochen angekündigt wurde, da es sich bei Mini vMac für die Apple Watch um eine native App handelt, die auch ohne die Hilfe des iPhones ausgeführt werden kann.

Es ist aber in Anbetracht dessen, wie Apple Emulatoren in der Vergangenheit gehandhabt hat, nicht davon auszugehen, dass der Port für die Apple Watch im App Store erscheinen wird. Schließlich wäre es damit möglich, beliebigen Code auszuführen, was für Apple schon bei anderen Emulatoren ein Ausschlusskriterium war. Aber es besteht zumindest die Hoffnung, dass Selbstkompilierer die Software einsetzen können werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Mac OS 7.5.5 unter watchOS 2.0 lauffähig

Erst vor wenigen Tagen berichteten wir, dass es Entwicklern gelungen ist iOS Apps auf der Apple Watch zum Laufen zu bringen. Da war es nur eine Frage der Zeit bis auch andere Anwendungen den Weg auf die Smartwatch finden. Nun hat  der Entwickler Nick Lee doch tatsächlich Mac OS 7.5.5 unter watchOS 2.0 mit Hilfe von Mini vMac installiert und hat in einem Tweet sogar einen Videobeweis geliefert. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Apple erschwert Software-Installation außerhalb des App Store

iOS 9: Apple erschwert Software-Installation außerhalb des App Store

Das Installieren von iOS-Apps mit Enterprise-Zertifikat wird künftig umständlicher: Zusätzliche Schritte sollen ein unbedachtes Ausführen verhindern. Angreifer hatten die Methode genutzt, um Malware als Direkt-Download anzubieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Gewichtstracker – Ernährungstagebuch, Workoutprotokoll und Fortschrittsbericht

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben. 

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie! 

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz. 

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren! 

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität? 

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige! 

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus 

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt. 

WP-Appbox: Lumen Trails Gewichtstracker – Ernährungstagebuch, Workoutprotokoll und Fortschrittsbericht (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Twitter-Client Tweetbot

Anfang Juni veröffentlichte Tapbots den Twitter-Client Tweetbot in der komplett überarbeiteten Version 2.0. Nun hat der Softwarehersteller dem Programm ein weiteres Update spendiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

flaregames kündigt Strategiespiel „Dawn of Steel“ an

flaregames kündigt Strategiespiel „Dawn of Steel“ an

Der deutsche Publisher flaregames hat heute sein neues Echtzeitstrategiespiel Dawn of Steel angekündigt. Das Spiel wird in den USA vom Studio Superweapon entwickelt, ein Zusammenschluss erfahrener Strategiespiel-Entwicklern, die bereits an einigen namhaften Titel diesen Genres gearbeitet haben.
Dawn of Steel iPhone iPad
Prinzipiell ist auch Dawn of Steel ein typischer Vertreter der Aufbau-Strategiespiele, versucht sich aber durch einige Punkte abzuheben. Ihr befehligt gigantische Kampfläufer, die ihr in den Kampf gegen feindliche Basen schickt – anders als bei vielen Genrevertreter sollen in Dawn of Steel dabei Skill und taktisches Geschick erforderlich sein, nicht nur Truppenmassen und schnelles Klicken.
Dawn of Steel iPhone iPad
Beim Basenbau soll es ähnlich sein: Eine gute Verteidigung gelingt nur, wenn ihr die Verteidigungsanlagen und Gebäude so baut, dass sich Sichtlinien überlappen und Fallen für die Angreifer entstehen. Das soll Dawn of Steel zu einem Strategiespiel von erstaunlicher taktischer Tiefe machen. Natürlich werden wir uns den Titel genauer anschauen, sobald er im August im AppStore erscheint. Wir halten euch auf dem Laufenden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegfall der EU-Roaming-Gebühren ab 2017?

Mittelfristig werden die EU-Roaming wegfallen, fraglich ist jedoch wann dies geschehen wird. 2016, 2017, 2018 oder später? Mobilfunknutzer sind natürlich daran interessiert, dass die Roaming-Gebühren im europäischen Ausland so früh wie möglich wegfallen. Die Mobilfunkbetreiber möchten auf diese Einnahmequelle jedoch so spät wie möglich verzichten. Durchaus nachvollziehbar. Nun gibt es neue Hinweise, ab wann das Roaming innerhalb der EU wegfallen könnte.

eu

EU-Kommissar Oettinger äußert sich

Wie die Rheinische Post berichtet, hat sich EU-Kommussar Günter Oettinger am gestrigen Tag in einem Journalisten-Gespräch dahingehend geäußert, dass die Roaming-Gebühren in der EU wahrscheinlich ab dem zweiten Quartal 2017 wegfallen.

„Ab dem zweiten Quartal 2017 werden die Roaming-Gebühren in der EU wahrscheinlich wegfallen. Darauf werden sich EU-Kommission, die Regierungen der 28 Mitgliedsländer und das europäische Parlament wahrscheinlich schon sehr bald einigen. Wenn das Ende des Roaming jetzt Mitte 2017 kommt, haben die Firmen ein Jahr mehr Zeit gegenüber der alten Planung, um sich auf die neuen Regeln einzustellen. Und die Verbraucher werden bei der Telekommunikation noch mehr sehen, dass sie vom Binnenmarkt profitieren. Schon bisher sind die Auslandsaufschläge ja extrem gesunken.“

Erst Mitte Mai haben wir zu dem Thema berichtet. Ursprünglich hieß es, dass die EU-Roaminggebühren 2016 wegfallen. Mit dem Bericht aus letzten Monat zeichnete sich jedoch ab, dass man an diesem Plan nicht festhalten und den Wegfall erst für einen späteren Zeitpunkt beschließen wird. Dies scheint sich nun zu bestätigen und zeitnah werden wir einen offiziellen Zeitplan erhalten.

Auch zu den europäischen Telefonkonzernen hat sich der CDU-Politiker geäußert. Oettinger rechnet damit, dass europäische Telefonkonzerne fusionieren, um konkurrenzfähig zu bleiben. Derzeit gebe es ca. 280 Telefonunternehmen in 28 EU-Staaten gegenüber 4 Anbietern in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: Nutzer beklagen Probleme

Seit einigen Stunden gibt es Probleme mit Apples Nachrichtendienst iMessage. Den Berichten der Nutzer zu urteilen, sind die Probleme vielfältig. Mehrere Nutzer berichteten bislang, dass ihre iMessage-Nachrichten nicht übermittelt werden. Andere wiederum haben das Problem, dass ihre Nachrichten sowohl als iMessage als auch als SMS versendet werden, während wieder andere schreiben, dass ihre Nachrichten mehrmals […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Atmos – schicke Wetter-App mit Watch Support

Atmos, unsere App des Tages, sieht schick aus und läuft auch auf der Apple Watch.

Die iPhone-Wetter-App kann auf drei Arten genutzt werden: in der App selbst, in der Mitteilungszentrale und über die Apple Watch. Egal, wo Ihr nachseht – das Wetter war selten schöner aufbereitet.

Die Designer haben ganze Arbeit geleistet. Man schaut gern in die App, auch wenn das Wetter so miserabel ist wie in diesen Tagen. Auch lassen sich mehrere Orte speichern.

Atmos Screen

Das Farbschema der App ändert sich je nach Temperatur. Auf einer Überblick-Seite seht Ihr alle inklusive Minimal-Vorschau. Tippt Ihr eine Lokalität an, erhaltet Ihr eine detailliertere Anzeige.

Im Widget selbst gibt es Platz für einen Ort. Und Ihr bekommt hier eine ansprechende Grafik mit der Regenwahrscheinlichkeit und dem Wetter der nächsten Tage angezeigt.

Das aktuelle Wetter könnt Ihr auch aus der App heraus mit Euren Freunden teilen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, englisch)

Atmos - Weather for your iPhone and Apple Watch Atmos - Weather for your iPhone and Apple Watch
Keine Bewertungen
2,99 € (iPhone, 7.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo Data: Einfach zu handhabende Foto-Metadaten-Verwaltung für iPhone und iPad

In einigen Fällen kann es hilfreich sein, Bilder mit zusätzlichen Infos auszustatten – oder andersherum diese Metadaten zu löschen. Bei beiden Vorhaben ist Photo Data behilflich.

Photo Data 1 Photo Data 2 Photo Data 3 Photo Data 4

Photo Data (App Store-Link) kann seit Anfang Juni als kostenlose Universal-App aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation noch nicht einmal 3 MB eures Speicherplatzes. Entgegen der Beschreibung im Store gab es zumindest auf meinem iPad Air 2 beim Testen der App keine deutsche Lokalisierung, dafür hat der Entwickler John Rhea aber schon eine optimierte Auflösung für das iPhone 6 in Photo Data integriert.

Photo Data sieht sich als universales Werkzeug, um Foto-Metadaten anzusehen, sie zu editieren oder sie zu entfernen, darunter EXIF,- TIFF- und GPS-Daten. Anwendungsbeispiele ergeben sich unter anderem bei Urlaubsfotos, die nachträglich mit Standortdaten versehen werden sollen, um so später noch zu wissen, wo genau sie entstanden sind, oder auch bei Bildern, die man in soziale Netzwerke oder auf Websites hochladen will. Dort ist es eher ratsam, die Metadaten vor dem Upload zu löschen, um eben diese Informationen nicht mit der ganzen Welt teilen zu müssen.

Im Hinblick auf die erste Variante, dem Hinzufügen von Metadaten, bietet Photo Data die Möglichkeit, den Standort, Copyright-Infos, den Fotografen, eine Beschreibung, Kommentare, das Kamera-Modell, das verwendete Objektiv, die Objektiv-Seriennummer, verwendete Software und Emojis hinzuzufügen. Um vorhandene Metadaten zu bearbeiten oder neue hinzuzufügen, wird laut Angaben des Entwicklers ein In-App-Kauf notwendig – leider konnte ich diesen aus der App heraus nicht tätigen, da sich die Anwendung dann von selbst geschlossen hat. In diesem Bereich ist wohl ein baldiges Update angesagt.

Photo Data bietet Foto-Export mit oder ohne Metadaten

Was ebenfalls mit Photo Data möglich ist, ist das oben bereits erwähnte Entfernen von Metadaten. Da die Anwendung direkt auf die Fotoalben auf dem iPhone oder iPad zugreift, kann der User vor eventuellen Uploads sehen, welche Informationen zum Foto vorhanden sind, und diese vor einem Export über die App dauerhaft löschen lassen. Um den Überblick zu bewahren, können vorhandene Bilder mit Hilfe von Filterfunktionen entsprechend angezeigt oder ausgeblendet werden. Zudem gibt es die Option, aus über 240 verschiedenen Farbschemata zu wählen und die App damit an den eigenen Geschmack anzupassen.

Wer viel fotografiert und seine Bildersammlung übersichtlich gestalten will, oder andersherum bei Fotos im Internet nicht allzu viele Informationen preisgeben will, sollte einen genaueren Blick auf Photo Data werfen. Lediglich beim nicht funktionierenden In-App-Kauf muss der Entwickler noch nachbessern.

Der Artikel Photo Data: Einfach zu handhabende Foto-Metadaten-Verwaltung für iPhone und iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Mail-Versand bei Gmail lässt sich rückgängig machen

GMail logo

Auch in der Browserversion gibt Googles Gmail hastigen Tippern jetzt eine zweite Chance: Bis zu 30 Sekunden nach Klick auf Senden können Nutzer den Versand rückgängig machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Chef: Veränderungen bei Apple Music schon vor Swift-Brief in Diskussion

Sangerin Taylor Swift bei einer Show

in einem Interview hat sich Eddy Cue zum Umschwenken des Konzerns bei der Bezahlung der dreimonatigen Testphase des Streaming-Dienstes geäußert. Apple habe umdenken müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dampfplauderei um Apple Music: Weniger Geld für Künstler in der Testphase

Das leidige Thema rund um Apple Music und dessen Lizenzgebühren nimmt kein Ende. Wie das Blatt WSJ berichtet, wird Apple den Künstlern in der dreimonatigen Testphase zwar entgegenkommen, allerdings nicht die vollen 71,5 Prozent Umsatzanteile auszahlen.

Apple declined to say how much it plans to pay during the trial period, though it said the rate will increase once customers start paying for subscriptions.

Das Problem hierbei ist, dass in der Zeit noch keine zahlenden Abonnenten da sind und dementsprechend noch kein Umsatz generiert wird. Spotify beispielsweise zahlt den Künstlern während der Testphase, in der Kunden für drei Monate lediglich 99 Cent bezahlen, die Hälfte des normalen Anteils also 35 Prozent aus. Wenn Apple den gleichen Weg verfolgt, dürften es hier 35,75 Prozent sein.

Bei der Berechnung der Auszahlung geht Apple laut dem Bericht übrigens so vor: Im ersten Schritt werden 71,5 Prozent aller Einnahmen aus Apple Music zusammengerechnet und in einen Pot geschmissen. Dann wird diese Summe durch die Anzahl aller gespielten Songs dividiert, um einen Betrag pro Lied zu finden. Dieser wird dann mit der Anzahl der Hits je Künstler multipliziert. Am Anfang, wenn alle noch in der kostenlosen Probephase sind, kann Apple das gar nicht so berechnen und muss sich daher wohl an der Konkurrenz orientieren.

Noch sind keine Zahlen von Apple offiziell bestätigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Gold: Tim Cook verrät den Grund für diese Farbwahl

Space Grau, Silber und Gold - das sind die Farben, in denen das iPhone 6 erhältlich ist. Doch: Wie kommt es eigentlich, dass Apple die Farbe Gold, was dann doch eher eine extravagante Farbe ist, für sein Smartphone ausgewählt hat? Während seiner China-Reise, die unter anderem die Besichtigung des bislang größten Apple Retail Stores zum Ziel hatte, ließ der Apple CEO Tim Cook verlauten, dass das Unternehmen sein iPhone in dieser Farbe in erster Linie für den aufstrebenden Markt im Reich der Mitte herausgebracht hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitale Premium-Abos – Haste Mal einen Zehner?

Nun also auch Apple. Musik-Streaming bei Apple Musik gibt es ab 9,99 Euro pro Monat. Ein guter Preis für den kompletten Musikkatalog – immerhin 30 Millionen Titel. Für 14,99 Euro pro Monat kommt meine Familie oder die WG (bis zu 6 Personen) in den unbegrenzten Musik-Genuss. Der Köder: die ersten drei Monate sind kostenlos. Ist man erstmal dabei und hat sich an die Annehmlichkeit gewöhnt, läuft das so mit. Die zehn Euro im Monat tun einem ja nicht weh.

Was früher dem bürgerlichen Haushalt sein Zeitungs-, Bücher- und Theater-Abo war, ist dem Digitale Native der Premium-Account bei diversen Diensten. Ich habe noch nie in meinem Leben so viel Geld für Medienkonsum ausgegeben. Ein Zehner für Musik, ein Zehner für Filme & TV-Serien, für das Hörbuch-Abo bezahle ich und den vielen Speicherplatz in der Cloud für all meine Medien sowie Dateien möchte ich auch nicht missen. Doch summa sumarum geht ein dreistelliger Betrag pro Monat drauf. Bitte nicht falsch verstehen, das ist alles enorm praktisch und auf jeden Fall die bessere Alternative im Vergleich zu irgendwelchen illegalen Quellen. Schließlich sollen die Künstler / Macher davon leben können. Wenn sie es denn mal könnten

Einheitspreis 10 Euro bei Musik

Ich dagegen muss jetzt mal auf die Kostenbremse treten. Einmal Musik-Streaming reicht. Bei wem ist fast egal, denn in Sachen Musik haben sich die Anbieter auf den Einheitspreis von 9,95 bzw. 9,99 € pro Monat eingependelt. Dabei kann ich wählen zwischen: Ampaya, Deezer, Google Play Music, Juke, Musikload, Napster,  Rdio, Spotify, und Xbox Music. Beim Streaming-Dienst der Künstler, Tidal, gibt es auch ein 9,99 Euro-Angebot, doch wenn ich brillante Musikqualität (Lossless mit bis zu 1.411 kpbs – Spotify bietet 320 kpbs) haben möchte, zahle ich 19,99 pro Monat. Mit Tidal unternehmen Musiker wie Jay Z, Madonna, Alicia Keys und andere den Versuch, das Heft beim Musikvertrieb in die eigene Hand zu nehmen.

Pause beim Hörbuch-Abo

Für Hörbücher habe ich natürlich auch ein Monatsabo bei Audible (9,95 €). Jeden Monat ein neues Hörbuch zu konsumieren, schaffe ich aber gar nicht. Ich war schon kurz vor der Kündigung, doch diese Füchse bei der Amazon-Tochter…. Bieten die mir doch wahlweise eine 30-, 60- oder 90-tägige Pause an. Perfekt, das mache ich und bleibe so Kunde.

Auf das normale Fernsehprogramm könnte ich inzwischen verzichten, auf einen Streaming-Anbieter mit Spielfilmen und TV-Serien nicht. Dabei ist es – ganz ketzerisch gesagt – ziemlich egal, bei wem man ist. Die Titel-Katalog weisen große Schnittmengen auf. Aktuell schaue ich bei Netflix (7,99 €), war aber auch schon bei Watchever (8,99 €). Dann gibt es da noch Maxdome (7,99 €), Amazon Prime Instant Video (4,08 €), Magine (ab 6,49 €), Sky Snap (3,99 €) und gelegentlich noch ein aktueller Blockbuster, der bei iTunes aus geliehen wird (ab 3,99 Euro).

Die Cloud kostet

Was dann noch hinzukommt sind die Premium-Angebote von Evernote (5,00 €) und der App WeatherPro (0,50 €) für die stundengenaue Wettervorhersage. Will ich alle meine Fotos sichern und regelmäßig Backups vom iPhone machen, zahle ich noch an Apple für die iCloud (0,99 Euro für 20 GB pro Monat). Andere legen ihre Dateien in die Dropbox (9,99 Euro für 1.000 GB pro Monat), Box, den Google Drive oder Microsofts SkyDrive – ganz nach Geschmack und Vorliebe, denn preislich tun die sich alle nichts. Haste ma ´nen Zehner? Ganz abgesehen von meinen monatlichen Medienausgaben kommen noch die Rechnungen vom Mobilfunkprovider und dem DSL-Anbieter ins Haus. Schöne neue – aber teure – Digital-Welt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS 8.3: Neues Jailbreak-Werzeug für Windows erschienen

jailMit dem rund 70MB großen Windows-Download „TaiG“ hat die chinesische Hacker-Gruppe, die bereits im November 2014 ein Jailbreak-Werkzeug für iOS 8.1 veröffentlichte, nun einen weiteren Software-Helfer zum Download freigegeben, mit dem sich die aktuelle iOS-Version 8.3 von Apples System-Restriktionen befreien lässt. Bild: Romxshift Der sogenannte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz vor iOS 8.4: Chinesen veröffentlichen eilig iOS 8.3 Jailbreak

Das chinesische Entwickler-Team TaiG hat gerade eben einen untethered Jailbreak für iOS 8.3 veröffentlicht. Das dazugehörige Tool steht für Windows zum Download bereit, nicht aber für OS X.

Dafür fehlte schlichtweg die Zeit, die mit Blick auf Apples Update-Zyklus drückte. Schon am 30. Juni steht iOS 8.4 auf der Agenda. Um sich die Schmach eines verspäteten Tools nicht antun zu müssen, haben sich die Chinesen für die gerade noch rechtzeitige Veröffentlichung einer unfertigen Version entschieden. Verbunden mit der Warnung, dass noch nicht alle Cydia-Tweaks mit iOS 8.3 kompatibel sein könnten, da der Macher aktuell nicht einmal sein dafür notwendiges Programm aktualisiert hat.

Damit unterstreichen wir an dieser Stelle unsere Empfehlung, einen Bogen um den Jailbreak zu machen, so verlockend die Versprechungen der Grenzenlosigkeit auch sein könnten. Auf eine Aktualisierung auf iOS 8.4 mit Apple Music müsste dann ja auch verzichtet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cloud Outliner: Outline-Anwendung mit Evernote-Verknüpfung

Cloud Outliner ermöglicht Ihnen die Erstellung und Teilung von Entwürfen zwischen Ihrem Mac, Ihren iOS-Geräten und Ihrem Evernote-Konto. Mit Entwürfen können Sie Ihre Pläne, Projekte und Ideen effizient und natürlich in klaren Ansichten organisieren. Haben Sie gerade einen Geistesblitz? Behalten Sie ihn unbedingt – geben Sie ihn einfach in das nahegelegenste Gerät ein und Ihre Änderungen werden überall automatisch erscheinen.

Funktionsumfang:
• Auswahl mehrerer Zeilen für Neusortierungen, Einzugsänderungen oder Löschungen
• Zeilen mit Copy & Paste zwischen Entwürfen und anderen Anwendungen bearbeiten (Notes, Mail, Safari etc.)
• Zeilen mit Drag & Drop neu sortieren oder Einzüge ändern
• Mit Kontrollkästchen Entwurfselemente anzeigen oder ausblenden
• Beendete Aufgaben anzeigen
• Rückgängig/Wiederholen
• Unterstützt kabellose Tastaturen
• Funktion Öffnen mit …
• Entwürfe im OPML-Format importieren und exportieren
• Entwürfe zwischen Computern und Geräten der iCloud synchronisieren
• Entwürfe mit Evernote synchronisieren
• Entwürfe in Plain Text- oder OPML-Formaten per E-Mail verschicken
• Klare und unkomplizierte Benutzeroberfläche
• Unterstützt Hoch- und Querformate
• Eine Universal-App für iPhone und iPad
• Mac OS X-Version der Anwendung

WP-Appbox: Cloud Outliner: Outline-Anwendung mit Evernote-Verknüpfung (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor 30 Jahren: Bill Gates legendärer Brief an Apple

Die einst so scharfe Rivalität zwischen Apple und Microsoft verblasst zunehmend und längst sind viel eher Samsung und Google Apples am häufigsten genannte direkte Konkurrenten. In den 80er und 90er Jahren sah dies allerdings noch ganz anders aus. Es herrschten nicht nur Glaubenskriege zwischen den Nutzern, sondern auch juristische Auseinandersetzungen. Apple beschuldigte Microsoft, schonungslos...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Künftige iOS-Geräte mit Home-Button im Display?

Die Spekulationen über den Wegfall des mechanischen Home-Buttons bei iOS-Geräten haben neue Nahrung erhalten. Nach Informationen von DigiTimes soll Apple an einer Lösung arbeiten, die die Integration des Home-Buttons mitsamt des Fingerabdrucksensors Touch-ID in das Display ermöglicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unterputz USB-Steckdosen: Auf Tiefe, Blende und Ladestrom achten

dose-usbKurz in die Küche geschaut: Trotz Surfacepad sitzt das iPad mini eigentlich ganz gut in seiner Wandhalterung – aktuell ist das Ringo-System von Vogels im Einsatz – beansprucht mit seinem Ladestecker aber eine komplette Steckdose für sich. In Ordnung, wenn Rezepte angezeigt, Google-Sprachsuchen aufgegeben oder Videos abgespielt werden ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Studie: Jeder zehnte Dreijährige nutzt schon Internet

Eine neue Studie zeigt: Schon dreijährige Kinder sind im Internet aktiv.

“Kinder in der digitalen Welt”, so der Titel der Studie des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet (DIVSI), kommt laut Focus zu dem Ergebnis, das jedes zehnte dreijährige Kind bereits das Internet nutzt. 28 % der Sechsjährigen tummeln sich regelmäßig im Netz. Bei den Achtjährigen sind sogar 55 % regelmäßig online.

App Store Kids Der Studie zugrunde liegen Umfragen bei Eltern und Kindern. Wenn die Kinder erstmals die Schule besuchen, werden Smartphone & Co. laut der Untersuchung immer wichtiger für die Kids.

Kinder aus eher schlechtverdienenden Haushalten nutzen das Internet eher, um sich zu unterhalten. Je höher das Einkommen der Eltern, desto größer das Interesse an der Beschaffung von Informationen. Eine wesentliche Erkenntnis der Untersuchung, die heute vorgestellt wurde:

“Was früher lediglich die Markenjeans und die Sneakers mit der richtigen Anzahl an Streifen waren, wird heute ergänzt um die jeweils aktuellste Smartphone-Version mit der richtigen Ziffer am Ende der Produktbezeichnung.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Schweizer Uhrenindustrie leidet

Apple Watch

Die Exporte gingen laut dem Verband der Schweizerischen Uhrenindustrie so stark zurück wie seit 2009 nicht mehr. Neben dem starken Franken soll auch Apples kürzlich eingeführte Computeruhr schuld sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Entwickler zeigt OS 7.5.5 auf der Apple Watch

Seit der Vorstellung von watchOS 2 vor rund zwei Wochen haben bereits mehrere Entwickler gezeigt, was mit der Apple Watch möglich ist. Es wurde das Apple Watch Betriebssystem „überlistet“, so dass Spiele wie Canabalt oder ein Flappy Bird Klon zum Laufen gebracht werden konnten. Dabei wurden Frameworks wie UIKit und SpriteKit genutzt, die Entwickler eigentlich nicht für die Apple Watch App-Entwicklung zur Verfügung stehen.

os755_apple_watch

OS 7.5.5 auf der Apple Watch

Nun zeigt der nächste Entwickler, was grundsätzlich mit der Apple Watch möglich ist. Über den Sinn und Zweck kann sicherlich diskutiert werden. Nick Lee demonstriert, wie sich die Computerindustrie in den letzten Jahrzehnten entwickelt hat.

So wurde watchOS 2 dahingehend überlistet, dass es dem Entwickler gelungen ist, das 20 Jahre alte Macintosh Betriebssystem OS 7.5.5 mittels Mini vMac Macintosh Emulator auf der Apple Watch ans Laufen zu bringen.

Als OS 7.5.5 im Jahr 1996 veröffentlicht wurde, benötigte es einen PowerPC Mac, um das System nutzen können. Diese Geräte waren schwer und alles andere als mobil. Heutzutage kann OS 7.5.5 am Handgelenk auf der Apple Watch betrieben werden. (via Macrunors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone ohne Home-Button wird kommen, aber nicht vor 2017

Gestern war es noch ein Gerücht aus Taiwan, nun haben sich Quellen zu Wort gemeldet: Apple soll in der Tat an einem iPhone arbeiten, das ohne Home-Button auskommt. Dessen Entwicklung wird aber noch eine Weile dauern, vor 2017 sei nicht damit zu rechnen.

Bei Apple Insider hat sich eine Quelle gemeldet, die aus verständlichen Gründen nicht näher genannt werden will. Sie behauptet, das iPhone ohne Home-Button ist in der Tat in Entwicklung. Laut Apple Insider hat die Quelle schon des Öfteren korrekte Informationen über kommende iPhones offenbart. Aufgrund von diversen technischen Herausforderungen sei mit der Marktreife eines solchen iPhones vor 2017 nicht zu rechnen.

Eine Schlüsselfunktion des momentanen Home-Buttons ist TouchID, eine Funktion, die Apple in jedem Fall beibehalten wolle. Deshalb müsse eine Alternative dafür entwickelt werden, wenn der Home-Button zugunsten von mehr Bildschirmfläche wegfällt. Dafür soll Apple an einer Technologie feilen, die Fingerabdrücke überall auf dem Bildschirm auslesen können soll, wofür es auch schon einige Patente gibt.

Indes ist noch unbekannt, wie Apple Funktionen ersetzen will, die der Home-Button gegenwärtig einnimmt, etwa den Aufruf des Multitasking-Menüs oder die Rückkehr auf den Home-Bildschirm. Wenn die freigewordene Fläche für Bildschirminhalte genutzt wird, scheidet die Android-Variante aus, wo der untere Teil des Bildschirms für die üblichen drei Buttons frei bleibt. Möglicherweise könnte aber ForceTouch etwas mit der Lösung zu tun haben. Andererseits gibt es auf dem iPad schon seit geraumer Zeit Gesten, die mit vier oder fünf Fingern aktiviert werden und genau solche Aktionen ausführen. Damit könnte Apple aber die leichte Bedienbarkeit des iPhones einbüßen, denn auf einem kleinen Bildschirm sind die Gesten schwerer zu

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super MOV Converter

Super MOV Converter ist eine ausgezeichnete MOV Konverter Software und hat starke Umwandlungsfunktion, um jegliche allgemeine Video und HD Video wie z.B. AVI, MP4, WMV, FLV, MKV, DivX, XviD, MTS, TS, M2TS usw. in MOV Format zu konvertieren. Damit Benutzer gewüschte Video in QuickTime Player, iPad (iPad 4, iPad mini), iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), iPod Gerät und Apple TV für Spaß leicht importieren können.

Schlüsselfunktionen

1 Jegliches Videoformat in MOV umwandeln

* Video in MOV konvertieren

Super MOV Konverter integriert einen inneren Kern und konvertiert hochauflösende M2TS, TS Video und andere allgemeine Video wie MP4, AVI, WMV, MKV, FLV, WMV, DivX, XviD in MOV Video. Sie können Audiospuren von jeglichem Video leicht extrahieren und dann sie in MP3, WAV, WMA, M4A, OGG usw. Audioformat umwandeln.

* Apple Gerät und Player unterstützen

Sie können MOV-Datei auf QuickTime, iPad (iPad 4, iPad mini), iPhone (iPhone 5, iPhone 4S), iPod nano, iPod touch und Apple TV nach Wusch sehen.

2 Ausgabe Videoeffekt anpassen

* Video einfach bearbeiten

Super MOV Konverter ermöglicht es Benutzern, die Werte von Video Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke einzustellen. Sie können auch Videolänge schneinden, Video-Bildschirmgröße justieren, Text oder Bild Wasserzeichen in Video hinzufügen, mehrere Videoclips in eine vollständige Datei zusammenfügen.

* Ausgabe Parameter anpassen

Um perfekten Videoeffekt zu erhalten stehen mehrere Parameter wie Video Encoder, Auflösung, Frame Rate, Bitrate, Seitenverhältnis und Audio Encoder, Bitrate, Kanäle und Abtastrate zur Verfügung.

3 Vorschau, Schnappschuss und automatische Aktualisierung

* Vorschau und Schnappschuss machen

Super MOV Konverter ermöglicht es Benutzern, das angepasste Video oder Quellvideo im voraus zu sehen. Sie können Lieblingsszene gefangennehmen und speichern.

* Automatisches Upgrade

Sobald Ihr Rechner mit Internet verbindet haben, sucht der MOV Konverter automatisch nach Updates.

WP-Appbox: Super MOV Converter (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

80 Prozent Rabatt auf Typeeto und ColorSnapper

Im Mac-App-Store werden die Programme Typeeto (Partnerlink) und ColorSnapper (Partnerlink) für wenige Tage mit 80 Prozent Rabatt angeboten – für je 1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time jetzt endlich bestellbar

_0007s_0002_Silicone_Black_3QL_v1_8bit

Die wohl größte Konkurrenz der Apple Watch, die Pebble Time, ist nun auf den Markt gekommen. Die verschiedenen Versionen der Smartwatch sind ab heute für 249 Euro im Online-Shop bestellbar und werden in den nächsten Tagen auch an den jeweiligen Käufer ausgeliefert. Die Geräte selbst gibt es in 3 verschiedenen Farben (schwarz, weiß und rot), ansonsten gibt es keine Auswahlmöglichkeiten. Die Uhr soll in 7-10 Werktagen an den Mann oder an die Frau gebracht werden können und es ist damit zu rechnen, dass diese Zeitspanne von Pebble auch eingehalten werden kann.

Andrang nicht so groß
Zwar war das Kickstarter-Projekt von Pebble eines der größten Projekte überhaupt, dennoch hält sich die Vorfreude über die neue Pebble Time etwas in Grenzen. Es lässt sich zwar feststellen, dass man versucht sich gegen Apple aufzulehnen, wird aber gegen Apple und die damit verbundene Werbemacht nur wenig in der Hand hat. Fakt ist, dass die Pebble Time über eine sehr lange Akkulaufzeit verfügt und das sicherlich eines der besten Eigenschaften der Uhr ist. Natürlich kann man die Uhr auch mit dem iPhone koppeln und wir versuchen schon seit längerem eine dieser Uhren für euch in die Finger zu bekommen, um euch mehr darüber erzählen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orderbird: So wird das iPad zur Kasse

Das iPad findet seinen Weg in immer mehr Business-Bereiche. Ein paar davon sind allgegenwärtig. Alles, was mit Office-Aufgaben zusammenhängt zum Beispiel. Oder alles, was mit Kommunikation zu tun hat. Oft genug sieht man Geschäftsleute in Bahn und Flugzeug nicht mehr mit einem vor sich aufgeklappten Laptop, sondern mit einem iPad sitzen und ihrer Arbeit nachgehen. Weniger offensichtlich ist der Einsatz eines iPad als Kassensystem.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

InnoGames veröffentlicht PvP-Strategiespiel „Tribal Wars 2” für iOS

InnoGames veröffentlicht PvP-Strategiespiel „Tribal Wars 2” für iOS

InnoGames hat heute die iOS-Version von Tribal Wars 2 (AppStore) veröffentlicht. Die Universal-App kann gratis aus dem App Store geladen werden und unterstützt alle iOS-Geräte ab dem iPhone 4S.
Tribal Wars 2 iPhone iPad
Wie sein Vorgänger Die Stämme – Tribal Wars (AppStore), das weltweit mehr als 55 Millionen registrierte Spieler zählt, ist auch Teil 2 ein Cross-Platform-Strategiespiel für Browser und mobile Geräte (iOS und Android). Loggt ihr euch mit dem gleichen Account ein, trefft ihr auf allen Plattformen auf dieselbe Spielwelt, dieselben Gegner und dieselben Verbündeten. Wer das Spiel also bereits am PC spielt, kann nun auch mobil weiter am Ausbau seines Dorfes arbeiten.
Tribal Wars 2 iPhone iPad
Gestartet wird dabei mit einem kleinen Dorf, das ihr zu einem großen Reich ausbauen dürft. Doch bevor ihr andere Dörfer attackiert und versucht einzunehmen, solltet ihr euch erst einmal auf den Ausbau eures Dorfes konzentrieren. In gewohnter Manier könnt ihr 18 verschiedene Gebäude mit unterschiedlichen Aufgabenbereichen errichten, diese hochleveln, Truppen ausbilden und eine Verteidigung aufbauen – die notwendigen Ressourcen natürlich immer vorausgesetzt. Diese generiert ihr über euer Dorf, durch das Erfüllen von Quests oder erobert sie in anderen Dörfern.
Tribal Wars 2 iPhone iPad
Natürlich beinhaltet Tribal Wars 2 (AppStore) auch eine Premium-Währung namens Kronen, durch deren Einsatz ein schnellerer Spielfortschritt möglich ist. Kronen erhaltet ihr in kleinen Mengen geschenkt, in größeren Mengen per IAP. Ihr Einsatz ist aber freiwillig, das Spiel kann auch ohne Geldausgabe gespielt werden – es dauert halt wie üblich nur etwas länger…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Roaming-Gebühren sollen ab 2017 fallen – mal wieder

Angeblich fallen die EU-Roaming-Gebühren nun ab Mitte des Jahres 2017.

Mal wieder, fällt uns da spontan ein, wenn wir die Aussagen des EU-Kommissars Günter Oettinger vernehmen:

Ab dem zweiten Quartal 2017 werden die Roaming-Gebühren in der EU wahrscheinlich wegfallen.”

iOS 8 EU Roaming

Kommt Euch das auch bekannt vor, was Oettinger da laut Rheinische Post im Gespräch mit Journalisten ausgeplaudert hat? Ursprünglich sollten die EU-Roaming-Gebühren bereits Mitte 2015 wegfallen. Dagegen regte sich in der EU Widerstand. Nun also “Mitte 2017″?

Wohlweislich hat Oettinger seine Aussage mit dem Wort “wahrscheinlich” garniert. Nachsatz Oettinger:

“Darauf werden sich die EU-Kommission, die Regierungen der 28 Mitgliedsländer und das europäische Parlament wahrscheinlich schon sehr bald einigen.”

Wahrscheinlich – zum zweiten. Aber Zeit würde es…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 oder 6 Plus: Groupon bietet refurbished iPhones mit satten Rabatten an

Das neuste Apple iPhone ist bei Groupon im Angebot.

iPhone 6 plus

Im September wird voraussichtlich das iPhone 6S mit verbesserter Hardware erscheinen. Wer nicht immer sofort das neuste iPhone sein Eigen nennen muss, kann aktuell bei Groupon das iPhone 6 und iPhone 6 Plus als refurbished Ware günstiger kaufen.

„Bei Produkten mit der Bezeichnung „refurbished“ handelt es sich um voll funktionstüchtige Gebrauchtware, nicht um Neuware. Refurbished-Produkte sind generalüberholte, gereinigte und geprüfte Produkte aus z. B. Widerrufen oder Ausstellungsstücke. Zustand dieses Produktes: Wie neu, neutral umverpackt.“

  • iPhone 6 refurb 16 GB in Silber, Grau oder Gold für 579 Euro – Preisvergleich: 600 Euro
  • iPhone 6 refurb 64 GB in Silber, Grau oder Gold für 619 Euro – Preisvergleich: 710 Euro
  • iPhone 6 refurb 128 GB in Silber, Grau oder Gold für 699 Euro – Preisvergleich: 793 Euro
  • zur Angebotswebseite
  • iPhone 6 Plus refurb 16 GB in Silber, Grau oder Gold für 649 Euro – Preisvergleich: 686 Euro
  • iPhone 6 Plus refurb 64 GB in Silber, Grau oder Gold für 699 Euro – Preisvergleich: 860 Euro
  • iPhone 6 Plus refurb 128 GB in Silber, Grau oder Gold für 749 Euro – Preisvergleich: 945 Euro
  • zur Angebotswebseite

Der Preisvergleich bezieht sich immer auf Neuware. Dennoch ist der Preis heiß, auch wenn es sich um refurbished Geräte handelt. Der Versand erfolgt aus Großbritannien. Die Lieferzeit beträgt circa 10 Tage. Weitere Infos zum iPhone 6 müssen wir euch wohl nicht auftischen. Direkt bei Apple können alle Spezifikation nachgelesen werden.

Der Artikel iPhone 6 oder 6 Plus: Groupon bietet refurbished iPhones mit satten Rabatten an erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 23.6.15

Produktivität

WP-Appbox: Template Set for Keynote Pages (App Store) →

WP-Appbox: What's My Login? (App Store) →

WP-Appbox: Molecule Lists - Powerful Lists and Tasks (For Scientists :) (App Store) →

WP-Appbox: RF Haversine Lite - Radio Link Budget (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: iSubha: Islamic Prayer Beads (App Store) →

WP-Appbox: Klassische Tastatur (App Store) →

WP-Appbox: Rechner Grundlegend Pro - Die Konzentration auf die grundlegenden Berechnungssystem! (App Store) →

WP-Appbox: Remote File Server Editor (App Store) →

WP-Appbox: CleanUp Suite – Quickly and easily clean duplicates from your address book (App Store) →

WP-Appbox: Data Widget (App Store) →

WP-Appbox: Sun Calculator 3D (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Filtery - The Revolutionary Photo Filter App with Unlimited Blur Effects (App Store) →

WP-Appbox: Bella Foto Editor (App Store) →

WP-Appbox: iLive Stream (App Store) →

WP-Appbox: Videocraft - Video Editor & Movie Maker (App Store) →

WP-Appbox: FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers. (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: 走遍美国·USA (App Store) →

WP-Appbox: Template Set for PPT Word (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Jurassic Dinosaurs (App Store) →

Bildschirmfoto 2015 06 23 um 12 54 01

Nachschlagewerke

WP-Appbox: AP Stylebook Online (App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Diabetes Glucose Tracker App - iDiabetes™ (App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: New Zealand Wage Calculator (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Hospital Tracker - World Live Status (App Store) →

WP-Appbox: Flight Tracker - World Live Status (App Store) →

WP-Appbox: iSpi (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: LightingTab (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Kid's Riddles (App Store) →

WP-Appbox: Soviet posters HD (App Store) →

WP-Appbox: CamWOW - A procam for retrica and mextures photo effects (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: SpeakText 2 - Speak & Translate Web pages and Documents (App Store) →

WP-Appbox: Group Text and Email Pro (App Store) →

Sport

WP-Appbox: Tennis Scoreboard (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: limit response test 2 (App Store) →

WP-Appbox: Game Cheats - X-COM The Enemy Within Edition (App Store) →

WP-Appbox: Game Cheats - Crusader Kings II History Alfred The Great Edition (App Store) →

WP-Appbox: Eternity Wars (App Store) →

WP-Appbox: Creekside Manor Haunted Find (App Store) →

WP-Appbox: 2048 All 3 in 1 (App Store) →

WP-Appbox: Bombe Huhn HD - ChikaBoom, Drop Chicken Bomb, Boom Angry Monster, Cute Physics Puzzle (App Store) →

WP-Appbox: 2048 Remade: Tetriz Edition (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS auf der Apple Watch

Mac OS auf der Apple Watch

Einem Entwickler ist es gelungen, eine Version des Mac-Betriebssystems auf der Computeruhr zum Laufen zu bringen. Die ist allerdings nicht ganz neu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rome travel guide and offline city map, BeetleTrip metro train Italien Rom Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan

Rom Reiseführer von BeetleTrip ist Ihr ultimativer Übersee Reise Begleiter. Offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position in Rom in Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: KEIN 3G/4G, KEIN WLAN und absolut KEIN Network Data erforderlich. 100% offline. Diese App bietet Ihnen Erweiterte Realität Routenplaner, Offline Stadtplan, Transport Routensuche, wichtige Sehenswürdigkeiten, alle Informationen, die für die Tourenplanung erforderlich sind. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren bei Reisen ins Ausland.

**Bitte beachten Sie, dass Details von Sehenswürdigkeiten in unserem Reiseführer überwiegend auf Englisch verfasst sind.**

EINZIGARTIGE FUNKTIONEN

1. 100% OFFLINE KARTE MIT GPS-Position – KEIN INTERNET ERFORDERLICH, offline GPS lokalisiert und verfolgt Ihre Position auf der Karte in Echtzeit.

2. KEIN WLAN, KEIN 3G/4G, KEINE NETWORK DATA ERFORDERLICH – sparen Sie teure Roaming-Gebühren.

3. Alle U-BAHN / ZUG-BAHNHÖFE ANGEHEFTET – Alle U-Bahn und Zug-Bahnhöfe in der Stadt sind auf der Karte festgesteckt, einfach Ihren Weg heraus und überall hin, in dem Augenblick, wo Sie vom Verkehr aussteigen.

4. TRANSPORTWEGE SUCHE ENTHALTEN – Sie wissen nicht, welche Linie Sie nehmen sollen und wo es Transit gibt? Geben Sie einfach Ihren Startpunkt ein und die Zielstation und unsere Transportwege Suchfunktion kann Ihnen in Sekunden helfen.

5. ERWEITERTE REALITÄT – Brauchen Sie Richtungen zu Ihrem nächsten Ziel? Unsere Erweiterte Realität Führung sagt Ihnen genau, in welche Richtung Sie gehen müssen, wie weit Sie von ihm sind. Geht am besten bei kurzen Wegen von Sehenswürdigkeiten/Bahnhöfen.

6. WICHTIGE ATTRAKTIONEN und ATTRAKTIONEN EINFÜHRUNG INKLUSIVE – Die Wahl der BeetleTrip Redaktion hat wichtige Attraktionen rot gekennzeichnet mit detaillierter Einführung enthalten, Sie können über den Hintergrund und die Geschichte der Denkmäler oder Plätze lernen.

7. WEITERE ATTRAKTIONEN UND INTERESSANTE ORTE GEKENNZEICHNET – Außer wichtigen Attraktionen, bieten wir auch andere Attraktionen und interessante Orte, die in der Karte blau gekennzeichnet sind.

8. MARKIEREN SIE IHREN EIGENE NADEL AUF DER KARTE – müssen Sie zu Orten gehen, die wir in der Karte nicht aufgenommen haben? Keine Sorge, Sie können mit unserer Karte Lesezeichen Funktion ganz einfach Ihre eigenen Punkte hinzufügen, entweder indem Sie manuell eine Nadel auf der Karte platzieren oder es in der Online-Datenbank suchen. Sie können auch einfach Notizen über bestimmte Orten aufnehmen, wie beispielsweise Hotel Buchungsnummer, Restaurant Buchungsinformationen.

9. WETTER VORHERSAGE WIRD GEBOTEN – Aktuelles Wetter und Vorhersage für Ihre Ziel-Stadt, alarmiert Sie über potenziell lebensbedrohliches Wetter, hilft Ihnen, Ihre Outdoor Aktivitäten während der Reise besser zu planen. Der Offline-Modus wird unterstützt, aber es ist Netzwerk erforderlich, um die aktuellsten Wetterdaten zu holen.

10. NÜTZLICHER WÄHRUNGSUMRECHNER WIRD GEBOTEN – hilft Ihnen, Kosten in Fremdwährung schnell zu berechnen, während Sie im Ausland sind. Der Offline-Modus wird unterstützt, aber Netzwerk ist erforderlich, um die aktuellsten Wechselkurse zu holen.

11. BENUTZERFREUNDLICHE OBERFLÄCHE – sehr einfach zu bedienen, super komfortabel zu bedienen, keine Probleme.

12. 100% KOMPATIBEL – mit iPhone, iPad, iPod, iOS 7.0 oder höher.

Mit dieser App können Sie ganz einfach in die beliebtesten Städte der Welt reisen, ohne sich zu verirren. Laden Sie sie jetzt herunter!

Hinweis: Bitte schalten Sie die Ortungsdienste für die App in den Einstellungen Ihres Geräts an, um GPS zu verwenden.

WP-Appbox: Rome travel guide and offline city map, BeetleTrip metro train Italien Rom Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage-Probleme: Workaround für Ausfälle gefunden

Apples iMessage funktioniert seit einigen Stunden offenbar nicht mehr richtig. Die Probleme sind vielfältig: Nachrichten werden gar nicht, mehrfach oder als SMS und iMessage versendet. Einige Nutzer scheinen auch keine Bilder verschicken zu können. Apple hat sich zu den Problemen noch nicht geäußert. Einige Nutzer haben auch bereits einen Workaround gefunden, der die Probleme zumindest kurzfristig behebt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA hackt Software von Kaspersky, F-secure, Avast und Avira

Die NSA hat sich laut einem neuen Report in die Antivirensoftware bekannter Anbieter gehackt.

Betroffen sind laut dem Bericht von TheIntercept die Firmen Kaspersky, F-secure, Avast und Avira. Bei fast jedem von Euch dürfte eine Software dieser Unternehmen laufen oder gelaufen sein. Während McAfee, Norton und Symantec offenbar verschont blieben, bohrte sich die NSA tief in die Produkte der genannten Firmen.

Kaspersky

Demnach soll es gelungen sein, Daten zwischen Kaspersky-Apps und Servern der Firma abzugreifen. Kaspersky versichert zwar in einer ersten Reaktion, die Daten seien “stark verschlüsselt” gewesen. Experten halten diese Aussage aber nicht für glaubhaft.

Insgesamt sollen rund 20 Firmen, die Antiviren- und Sicherheits-Software produzieren, von den Ausspähversuchen der NSA und auch des britischen Auslands-Geheimdienstes GCHQ betroffen sein.

Wieder die NSA: Wundert Euch das noch? Oder habt Ihr Euch (leider) an solche Meldungen gewöhnt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12 Zoll MacBook: 100 Euro Rabatt, 0 Prozent Finanzierung, Lieferzeiten verbessern sich

Interesse am neuen 12 Zoll MacBook mit Retina Display? Dann haben wir heute zwei gute Nachrichten für euch. Zum einen haben wir einen Tipp für euch, wie ihr ohne Aufwand einen Sofort-Rabatt von 100 Euro erhaltet (zusätzlich erhaltet ihr die JBL Flip II Bluetooth Lautsprecher kostenlos und 5 Prozent Studentenrabatt) und zudem haben sich die Lieferzeiten des Gerätes etwas gebessert.

mactrade_12mb_100

12 Zoll MacBook billiger kaufen

Ich möchtet das neue 12 Zoll MacBook kaufen? Dann können wir euch nur empfehlen, einen kleinen Abstecher in den Online-Store von MacTrade zu machen. Dort erhaltet ihr mit dem passenden MacTrade Gutschein 100 Euro Rabatt auf das Gerät. Zusätzlich erhaltet ihr die JBL Flip II Lautsprecher im Wert von 129 Euro kostenlos und könnt noch die 5 Prozent Studenten-Rabatt in Anspruch nehmen.

Für das 12 Zoll MacBook mit 1,1GHz Dual Core Intel Core M Prozessor (Turbo Boost bis zu 2,4GHz), 8GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics 5300, USB-C Anschluss, FaceTime Kamera und mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutschein nur 1349 Euro. (Apple Online Store: 1449 Euro).

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt das MacBook in den Warenkorb
  • Macbook Gutschein: SUMMER2015-JBL100
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht die 100 Euro Sofort-Rabatt direkt ab und legt euch den JBL Lautsprecher kostenlos zu

Studentenrabatt und 0 Prozent Finanzierung sichern

Darüberhinaus bietet euch MacTrade 5 Prozent Apple Studentenrabatt zusätzlich an. Somit sparen Schüler, Studenten, Dozenten, Lehrer etc. doppelt. Kunden, die die Kosten gerne über mehrere Monate verteilen möchten, können zudem noch die 0 Prozent Finanzierung bei MacTrade in Anspruch nehmen.

MacBook Lieferzeiten verbessern sich

So langsam aber sicher verbessert sich die Lieferzeit des neuen 12 Zoll Macbook. Auch wenn die Lieferzeit alles andere als optimal ist, gibt es ganz allmählich Licht am Ende des Tunnels. Wurde das MacBook vergangene Woche noch mit einer Lieferzeit von „Versand in 4 bis 5 Wochen“ gelistet, heißt es neuerdings „Versand in 3 bis 4 Wochen“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (23.6.)

Heute ist Dienstag, der 23. Juni. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Virtual City (Full) Virtual City (Full)
(1455)
2,99 € Gratis (iPhone, 112 MB)
Virtual City HD (Full) Virtual City HD (Full)
(778)
4,99 € Gratis (iPad, 162 MB)
Death Call 2 Death Call 2
(193)
0,99 € Gratis (iPhone, 147 MB)
Chainsaw Warrior Chainsaw Warrior
(6)
4,99 € 0,99 € (universal, 87 MB)
Marvel Pinball Marvel Pinball
(244)
0,99 € Gratis (universal, 48 MB)
Kreuz & Quer - spannende Wortsuche Kreuz & Quer - spannende Wortsuche
(2568)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Percepto Percepto
(188)
2,99 € 0,99 € (universal, 10 MB)
Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(2122)
0,99 € Gratis (universal, 41 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(957)
1,99 € Gratis (universal, 69 MB)

Amigo Pancho Screen2

A Brief History of the World A Brief History of the World
(42)
3,99 € 0,99 € (universal, 133 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(107)
4,99 € 1,99 € (universal, 265 MB)
Tikal Tikal
(94)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Le Havre (The Harbor) Le Havre (The Harbor)
(164)
4,99 € 0,99 € (universal, 146 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Medici HD
(68)
1,99 € 0,99 € (iPad, 13 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Tigris & Euphrates
(109)
4,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Motion Tennis Motion Tennis
(24)
4,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Radiation Island Radiation Island
(708)
2,99 € 0,99 € (universal, 712 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(412)
15,99 € 7,99 € (universal, 428 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(472)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 204 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(193)
16,99 € 7,99 € (iPad, 200 MB)
Block Fortress Block Fortress
(847)
1,99 € 0,99 € (universal, 172 MB)
Terraria Terraria
(2014)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)
LIMBO LIMBO
(2060)
4,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Ravensword: Shadowlands
(483)
6,99 € 2,99 € (universal, 548 MB)
Goblin Sword Goblin Sword
(363)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
BADLAND BADLAND
(3961)
3,99 € 1,99 € (universal, 151 MB)
Heroes and Castles 2 Heroes and Castles 2
(69)
1,99 € 0,99 € (universal, 549 MB)
MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS
(411)
14,99 € 6,99 € (universal, 783 MB)
Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(1869)
8,99 € 3,99 € (universal, 202 MB)
Evoland Evoland
(36)
4,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)
The Bard The Bard's Tale
(998)
2,99 € 0,99 € (universal, 1369 MB)
Block vs Block Block vs Block
(267)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beliebige Videos per Drag’n’Drop auf iOS-Geräte: Waltr gibt’s jetzt auch für Windows

waltr-f-150x150Waltr kennt ihr. Das bisher nur für den Mac erhältliche Tool macht die Video- und Audiokonvertierung für iOS-Geräte zum Kinderspiel. Ihr zieht die betreffende Datei einfach in das Programmfenster und Waltr konvertiert die Videos oder Audiofiles nicht nur, sondern kopiert sie unter Umgehung von iTunes ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.6.)

Am heutigen Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Stacks - Währungsrechner Stacks - Währungsrechner
Keine Bewertungen
3,99 € 2,99 € (universal, 7.5 MB)
Cloud Outliner: Outline-Anwendung mit Evernote-Verknüpfung
(75)
4,99 € Gratis (universal, 22 MB)
Sleep Cycle alarm clock Sleep Cycle alarm clock
(11426)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 29 MB)
Astropad Grafiktablett Astropad Grafiktablett
(29)
29,99 € 24,99 € (iPad, 14 MB)
InstaMail Fotos und Videos - Multi-Anhang-Manager InstaMail Fotos und Videos - Multi-Anhang-Manager
(423)
1,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
Actions for iPad Actions for iPad
(181)
0,99 € Gratis (iPad, 29 MB)

Actions for iPad Screen

SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
(9)
14,99 € 6,99 € (universal, 253 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
(34)
39,99 € 25,99 € (universal, 946 MB)
Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(1324)
4,99 € Gratis (universal, 90 MB)
Tydlig - Taschenrechner neu erfunden Tydlig - Taschenrechner neu erfunden
(597)
4,99 € 1,99 € (universal, 11 MB)
Schichtwechsel Schichtwechsel
(362)
0,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)

Musik

Silvertune: Guitar Tuner
(13)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.5 MB)
iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(15)
19,99 € 9,99 € (iPad, 473 MB)

Foto/Video

FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers. FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers.
(5)
1,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Better Fonts Pro - Fertigen Sie Ihren Text Better Fonts Pro - Fertigen Sie Ihren Text
(42)
4,99 € Gratis (universal, 21 MB)
Frax - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax - Die ersten Echtzeit Fraktale
(79)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 91 MB)
Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale Frax HD - Die ersten Echtzeit Fraktale
(94)
3,99 € 1,99 € (iPad, 86 MB)
ProCamera HD ProCamera HD
(88)
4,99 € 2,99 € (iPad, 38 MB)
Fonta Fonta
(16)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 15 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)

Kinder

Die Monster Uni Interaktives Buch Die Monster Uni Interaktives Buch
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 340 MB)
Brave: Storybook Deluxe
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 544 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 208 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Photo: Neuer Photoshop-Konkurrent vor Fertigstellung

Im Herbst 2014 veröffentlichte Serif Labs mit Affinity Designer eine Vektorzeichensoftware, die sich an professionelle Anwender richtet und Illustrator & Co. Konkurrenz machen soll. Zu Jahresbeginn kündigte das Unternehmen mit Affinity Photo ein Bildbearbeitungsprogramm an, das als Konkurrent zu Photoshop konzipiert ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (23.6.)

Mac-User versorgen wir an diesem Dienstag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Virtual City Virtual City
(105)
4,99 € Gratis (102 MB)
Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(80)
19,99 € 4,99 € (10927 MB)
Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(95)
19,99 € 4,99 € (8786 MB)
LIMBO LIMBO
(480)
9,99 € 4,99 € (83 MB)

Limbo Screen

Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(116)
29,99 € 9,99 € (39287 MB)
Moorhuhn Moorhuhn
(277)
1,99 € 0,99 € (9.2 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 14,99 € (2121 MB)
Rochard Rochard
(64)
9,99 € 2,99 € (1001 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(135)
39,99 € 29,99 € (11703 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(26)
49,99 € 29,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 19,99 € (8169 MB)
The Inner World The Inner World
(13)
14,99 € 10,99 € (1234 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(5)
9,99 € 7,99 € (27 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(45)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)

Produktivität

Tonality Tonality
(64)
17,99 € 12,99 € (98 MB)
Speedy Speedy
(11)
19,99 € 4,99 € (1.9 MB)
ReadKit ReadKit
(165)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
(10)
0,99 € Gratis (4 MB)
AfterShot Pro 2 AfterShot Pro 2
Keine Bewertungen
79,99 € 49,99 € (73 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(27)
29,99 € 14,99 € (25 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(369)
19,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommissar Oetti: EU-Roaming ab Mitte 2017 ohne Gebühren

oetzeNach Aussagen des CDU-Politikers Günther Oettinger könnten die Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union nun doch früher als erwartet fallen. In einem Journalisten-Gespräch, über das die Rheinischen Post jetzt berichtet, äußert sich Oettinger verhalten positiv über die Einstellung der Roaming-Abrechnungen ab Mitte 2017. Ab dem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone ohne Homebutton angeblich auf Apple-Roadmap, Release aber frühestens 2017

iphone-ohne-homebuttonJüngst kamen Gerüchte auf, dass Apple an einer Lösung arbeitet, den physikalischen Homebutton vom iPhone zu entfernen und die entsprechende Technik direkt in den Bildschirm zu integrieren. Sprich Touch ID, also der Fingerabrdruckscanner und der Homebutton mit seinen Funktionen an sich müssen auf anderem Wege integriert werden. Wie „Appleinsider“ nun ergänzend dazu und im Detail […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Start in Österreich bestätigt

Bis heute hat Apple gewartet, um den Streaming-Dienst Apple Music auch in Österreich anzukündigen. Denn erst seit wenigen Stunden findet sich auf der Webseite eine entsprechende Sonderseite und der passende Menüpunkt. Ob es unwesentliche Gründe der Entwicklungsabteilung gab oder sich die Verhandlungen mit den Behörden tatsächlich solange hinzogen, kann nicht gesagt werden. Auch die Presseabteilung wollte uns vorerst kein Statement geben. Fest steht: Nun dürften auch die letzten Zweifel aus dem Weg geräumt worden sein, dass Apple Music auch in der Bundesrepublik der Alpen startet.

apple_music_österreich

Die Preise in unserem Nachbarland unterscheiden sich nicht von den Kosten hierzulande. 9,99 Euro werden für ein Einzelabo und 14,99 € für ein Familienabo fällig.

Bereits vor wenigen Wochen haben Screenshots aus der frühen Beta-Version von iOS 8.4 einen Start in der Schweiz nahegelegt. Es hätte überrascht, wenn unter den 100 Ländern die beiden Alpenrepubliken nicht dabei gewesen wären.

Danke an Gustav.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google beseitigt Sicherheitslücken im Web-Browser Chrome

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 43.0.2357.130 (66 MB, mehrsprachig) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NSA hackt sich in Antiviren-Software Kaspersky Labs

Spätestens seit den Enthüllungen von Edward Snowden ist bekannt, dass die NSA vor kaum einem Mittel zurückschreckt, wenn es um die Überwachung von Nutzern, Unternehmen und Staaten geht. Der größte Auslandsgeheimdienst der USA hat zu diesem Zweck sogar systematisch Antiviren-Software gehackt , wie Dokumente jetzt belegen. Zusammen mit ihrem britischen Pendant, dem GCHQ (Government Communication...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HOT: Apple könnte iPhone ohne Homebutton entwickeln

touch-id-screen

Die Gerüchte wonach Apple ein iPhone entwickeln möchte, welches ohne mechanischen Homebutton auskommt, gibt es schon seit einiger Zeit. Bislang gab es aber keine konkreten Hinweise darauf, dass Apple auch an solchen Geräten arbeitet. Nun wurde aber ein Patent gesichtet, welches exakt diese Technologie aufgreift und mit bestehenden Geräten kombiniert. Apple gibt in seinem Patent an, dass man den kompletten Bildschirm eines Gerätes als Homebutton verwenden könnte und auch der Fingerabdruck-Check hier jederzeit möglich gemacht werden kann. Somit könnte die Touch-ID-Technologie überall in das Gerät integriert werden.

Force-Touch und Touch-ID
Führt man diese beiden Technologien zusammen, erhält man einen Homebutton ohne mechanische Bauteile. Durch das feste Drücken auf eine bestimmte Stelle kann man den Klick auf den Homebutton simulieren und auch Touch-ID könnte durch die neue Technologie auch hinter einem Display versteckt werden. Somit wäre es grundsätzlich möglich, den Homebutton zu ersetzen und ein sehr großes Display über die komplette Vorderseite zu ziehen. Laut Experten soll dies aber erstmals 2017 der Fall sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Immer Online dank Instant Hotspot – so geht's

Apple hat zusammen mit den beiden Betriebssystemen iOS 8 und OS X 10.10 Yosemite eine bahnbrechend neue Funktion eingeführt: Continuity. Continuity ist das Framework, das es den Nutzern ermöglicht, verschiedene Funktionen des einen Geräts auf einem anderen Gerät auszuführen oder fortzusetzen. Einer dieser Funktionen ist der Instant Hotspot. Auf diese Weise können Sie das Mobilfunknetz Ihres iPhones nutzen um Online zu gehen, auch wenn kein Wi-Fi zur Verfügung steht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Staubschutz für iPhone & Co.

iGadget-Tipp: Staubschutz für iPhone & Co. ab 1.00 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Bestehend aus Dock- und Kopfhörer-Stöpsel.

Zu Preisen, die man sonst nur in Hong Kong bekommt.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple-Chef: Rassistische Symbole entfernen

Apple-Chef Tim Cook

Nach einem Mordanschlag auf eine historische schwarze Kirche in South Carolina, bei dem neun Menschen starben, hat sich Tim Cook auf Twitter dafür ausgesprochen, "Symbole und Worte", die Rassismus beförderten, aus dem öffentlichen Raum zu nehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arrive und Dot: Zwei spannende GPS-Apps fürs iPhone

Zwei Apps für GPS im Alltag: Mit Arrive übermittelt Ihr Euren Standort, dot sichert Orte.

Irgendwann sucht jeder einmal jemanden, den er irgendwo treffen will, aber nicht findet. Arrive hilft bei der Suche mit privater GPS-Standortübermittlung.

Einfach auf iPhone oder Watch einen Kontakt antippen, und dieser bekommt einen Weblink mit Karteninfos. Dann muss er nur noch Straßennamen lesen können, um Euch zu finden. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, deutsch)

Arrive - private GPS-Standortübermittlung Arrive - private GPS-Standortübermittlung
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 9.1 MB)

arriveiphone_1

Auch mit Stadtplänen ausgestattet, allerdings zu anderen Zwecken, ist dot. In der App könnt Ihr auf Karten in der Umgebung farbige Punkte hinzufügen.

Dank der verschiedenen Farben und Kontaktzuweisungen merkt sich die kostenlose App so Eure Lieblingsorte oder die Wohnorte Eurer Freunde. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch)

dot - Where it’s at! dot - Where it’s at!
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 2.7 MB)

dot_iphone_1


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Annotate: Geheimtipp zur Fotobeschriftung mit neuen Funktionen

accountAllein mit dem Wort „Fotobeschriftung“ ist der Funktionsumfang der Annotate-Applikation nur unzureichend beschrieben. Die kostenlos erhältliche iPhone-Applikation kann Schnappschüsse und Bildschirmfotos nicht nur beschriften, sondern auch um Pfeile ergänzen, lässt kleine Zeichnungen geometrischer Symbole zu und ist in der Lage ausgesuchte Bildinhalte zu verpixeln.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Fantasy-Spiele: Für kurze Zeit mindestens zum halben Preis

Ihr sucht noch ein fesselndes Fantasy-Spiel? Apple gibt euch 16 Spiele-Tipps, wir euch die wichtigsten Infos.

fantasy spiele apple

Die Sonderseite „Tolle Fantasy-Spiele“ hat noch mindestens Gültigkeit bis Donnerstag Abend. Alle dort gelisteten Spiele sind mindestens um 50 Prozent im Preis gefallen, einige sogar noch drastischer. Auf einzelne Reduzierungen hatten wir in den letzten Tagen schon aufmerksam gemacht, heute gibt es noch einmal die komplette Übersicht.

BADLAND (Universal, 3,99 → 1,99 Euro)
Hierbei handelt es sich um ein atmosphärisches Action-Adventure, der als Sidescroller funktioniert.

Terraria (Universal, 4,99 → 1,99 Euro)
Das Sandboxing-Spiel verfügt über 1250 Waffen, Rüstungen, Tränke und mehr. 50 Block-Typen, über 150 Monster, dynamisches Wasser und vieles, vieles mehr lassen keine Langeweile aufkommen.

Oceanhorn (Universal, 8,99 → 3,99 Euro)
Oceanhorn ist eines der besten Spiele letzten Jahres. Wer bei diesem Preis nicht zuschlägt, ist selber Schuld.

LIMBO (Universal, 4,99 → 1,99 Euro)
Die Atmosphäre des Titels ist beeindruckend, an jeder Stelle des Spiels muss man damit rechnen, aus dem Hinterhalt überrascht zu werden. Dabei ist das eigentliche Spielprinzip ganz einfach: Man läuft mit einem kleinen Kind durch die Gegend und muss lediglich zum Ende des Levels gelangen. Aber wie gesagt, das ist alles andere als einfach.

Final Fantasy IV (Universal, 15,99 → 7,99 Euro)
Die Final Fantasy-Spiele haben Kult-Status. Fans des Genres werden sich über die Reduzierung freuen, da die Games sonst sehr kostenintensiv sind.

Radiation Island (Universal, 2,99 Euro → 99 Cent)
Vorhin haben wir euch das Spiel noch einmal ausführlich vorgestellt. Der Download ist zu empfehlen, alle weiteren Infos lest ihr hier.

Block Fortress War

Block Fortress (Universal, 1,99 Euro → 99 Cent)
Wer Minecraft mag, wird auch Spaß an Block Fortress haben. Es handelt sich um einen Shooter im Minecraft-Stil.

Monster Hunter Freedom Unite (Universal, 14,99 → 6,99 Euro)
Der Klassiker von der PSP ist auch als iOS-Spiel verfügbar. Ihr seid als Jäger unterwegs und müsst diverse Aufgaben erfüllen.

Final Fantasy V (Universal, 15,99 → 7,99 Euro)
Auch hier gilt: Wer die Spiele mag kann bedenkenlos zuschlagen.

Evoland (Universal, 4,99 → 1,99 Euro)
Bereits auf dem PC war Evoland ein Erfolg. Das Action-Adventure mit einigen Anspielungen auf klassische Rollen- und Abenteuer-Titel macht auch auf iOS-Geräten eine gute Figur und wird mit viereinhalb Sternen bewertet.

Goblin Sword 3

Goblin Sword (Universal, 1,99 Euro → 99 Cent)
Hierbei handelt es sich um einen Retro-Action-Platformer mit integrierten Rollenspiel-Elementen.

The Bard’s Tale (Universal, 2,99 Euro → 99 Cent)
Das Rollenspiel ist schon länger im App Store verfügbar, erfreut sich aber immer noch großer Beliebtheit.

Final Fantasy III (iPad, 14,99 → 6,99 Euro)
Wer seine Spielsammlung komplettieren möchte, schlägt auch bei Version Nummer drei zu.

Heroes and Castles 2 (Universal, 1,99 Euro → 99 Cent)
Das Mittelalter-Schlachtspiel bietet viel Action. Leider gibt es auch unfaire In-App-Käufe.

Hero Emblems (Universal, 3,99 → 1,99 Euro)
Lust auf Match-3-Puzzles mit Rollenspiel-Elementen? Dann seid ihr hier an der richtigen Adresse.

Ravensword: Shadowlands (Universal, 6,99 → 2,99 Euro)
Rollenspiel-Fans kommen um diesen Download nicht herum. Der Umfang ist groß, das Gameplay spaßig.

Der Artikel Tolle Fantasy-Spiele: Für kurze Zeit mindestens zum halben Preis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Computer-Arbeitsplätze: MacBook- und iMac-Schwenkarme von Ergotron

ergotonWie sieht eigentlich euer Computer-Arbeitsplatz aus? Hier verrichten eine Arbeitsplatte auf zwei Böcken sowie ein selbst gebauter Treadmill Desk gute Dienste. Der größte Teil des Arbeitstages wird im Sitzen, ein paar Stunden aber auch im flotten Spaziertempo auf dem Laufband verbracht. Hin und wieder etwas Bewegung ist gut, das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Tweetbot-Update unterstützt erstmals Zitatefunktion

Tweetbot

Der Twitter-Client für OS X kommt mit neuen Funktionen und wird aktuell verbilligt angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Mario-Klon feiert AppStore-Comeback als “Pixel World”

Anfang Mai hat Apfelpage bereits über die Super Mario-Kopie “Super Bros” berichtet. Ein Wunder, dass Apple den Klon zunächst durchgewunken hat. Wie jedoch vermutet, dauerte es nicht lange bis die App wieder aus dem Store verschwand. Nun feiert Super Bros als Pixel World das Comeback im App Store. Die App kostet 1,99 Euro und kann ab sofort wieder auf das iPhone und iPad geladen werden.

Pixel World

Trotz der Namensänderung ist das Spielprinzip und auch das Design gleich geblieben. Der Gameboy-Emulator lädt zunächst zum Spielen ein. Ein Nutzer bewertete das “Remake” jedoch als Müll, der zwei Dollar kostet. Bemängelt wurde unter anderem die hakelige Steuerung. Das Spiel wurde mit neuen Sounds ausgestattet und verfügt nun auch über mehr Ringe pro Level, die eingesammelt werden können. Zudem wird der Landscape-Modus unterstützt. Die Entwickler haben auch einen neuen Auto-Save-Modus hinzugefügt und kleinere Fehler behoben. Trotz der Neuerungen ist das Spielerlebnis, bedingt durch die ausbaufähige Steuerung, immer noch alles andere als prickelnd.

Pixel World im Video

WP-Appbox: Pixel World! (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Vorstellung: Wie ihr mit dem iPad Formulare ausfüllen könnt – PDF Expert 5

Im AppStore gibt es einige Produkte, die voll-funktionsfähige Apps darstellen und daher auch in Fachkreisen Flagship-Produkte tituliert werden. Eine App vom Entwickler Igor Zhadanow nennt sich PDF Expert 5 und soll Pflichtkauf für alle Nutzer sein, die auf dem iPad PDF-Dokumente lesen, mit Anmerkungen versehen oder bearbeiten wollen. Die eigenen Dokumente können mit Hervorhebungen oder handschriftlich markierten Texten und Stempel hervorgehoben werden. Somit ist es ein Leichtes, eben auch PDFs zu unterschreiben und mehrere Dateien zusammenzufügen. Darüber hinaus soll diese App die erste Wahl sein, um PDF-Formulare direkt auf dem iPad auszufüllen. 

Noch eine App, die mit PDF-Dokumenten zu tun haben möchte? Ja, in der Tat, aber in der Version 5.3 gibt es einige nennenswerte Features.

Was ist in Version 5.3 neu?

PDF Expert spricht jetzt Eure Sprache. Die App bietet neben Deutsch auch Spanisch, Chinesisch, Japanisch, Russisch, Portugiesisch, Italienisch und Französisch an. Damit soll eine multi-linguale Kommunikation in Eurem PDF-Management noch einfacher werden. Dies schätzten sicherlich die Übersetzter hier im Portal, die viel oder ausschließlich mit dem iPad arbeiten.

Wir treffen PDF Expert 5 an – erster Eindruck

Die App ist rasch aus dem AppStore geladen. Mit knapp 72MB ist die seit dem 14. Mai 2015 aktuellste Version nicht die leichteste Version, aber ist mit einer 16.000er Leitung rasch auf dem iPad.

Sehr hilfreich für den Beginn ist die integrierte Anleitung, welche (wer hätte es gedacht) als PDF in der App abgelegt wurde. Darin wird auf stolzen 70 Seiten erklärt, wie man Zeichnungen einfügt, Notizen und Formen verarbeitet und Dokumente teilt. Jedoch ist die App so klar strukturiert, dass erfahrene Nutzer gar keine Anleitung benötigen sollten.

PDF Expert 5 bietet eine einfache, simple Benutzeroberfläche, die aus zwei Bereichen besteht: Bedienelemente auf der linken Seite, Dateien auf der rechten Seite. Somit schafft die App schon bei der ersten Benutzung eine optimale und selbsterklärende Übersicht. PDF Expert 5 ist neben dem iPad auch noch für das iPhone erhältlich, macht aber unserer Meinung nach auf dem iPad eine deutlich bessere Figur.

Überblick von PDF Expert 5 auf dem iPad

Vergleichbare Applikationen im AppStore

PDF Expert 5 kann man mit Apps, wie beispielsweise GoodReader vergleichen. Mit seinen EUR 4,99 ist dieser ein wenig günstiger. PDF Expert 5 hingegen ist komplett in Deutsch und bietet eine Option, in den PDF-Dokumenten eingebaute Felder ausfüllen zu können. Hinzu kommen noch andere Features, welche den höheren Preis von EUR 9,99 gegenüber der Konkurrenz rechtfertigen.

PDF Expert 5 from Readdle Inc. on Vimeo.

Features

PDF Expert unterstützt nahezu alle Sprachen und ist somit auf die Anwendung im Business-Bereich ausgelegt. Unterstützt werden folgende Dateiformate: iWork, MS Office, PowerPoint, Text Dokumente, Bilder und sogar Musik und Videodateien. Auf Daten können wir über jegliche Cloud-Anbieter wie OneDrive, Dropbox, iCloud etc., über Mail oder über den einfachen USB-Transfer zugreifen. Sehr nützlich finden wir die vielen kleinen Details, an die Readdle in PDF Expert 5 gedacht hat. Per Fingertipp lässt sich beispielsweise die eigene oder die Unterschrift anderer Personen einfügen. Es können Inhaltsverzeichnisse innerhalb der Dokumente erstellt werden, Text lässt sich korrigieren, es gibt eine Funktion zum Erstellen von Notizen, man kann in den Dokumenten wichtige Stellen markieren und noch vieles mehr.

Fazit

PDF Expert 5 ist wirklich ein Muss für nahezu jeden iPad Nutzer, der das Tablet für mehr als nur Games nutzt. Der Preis von EUR 9,99 ist legitim und kann für ein Programm mit solchem Funktionsumfang verlangt werden. Wir haben die App auf allen iPads in der Redaktion installiert und für jeden, der sich PDF Expert einmal genauer anschauen will, bitte hier auf den schwarzen AppStore-Button klicken.

PDF Expert 5 - Formulare ausfüllen, Anmerkungen machen, Dokumente unterschreiben (AppStore Link) PDF Expert 5 - Formulare ausfüllen, Anmerkungen machen, Dokumente unterschreiben
Hersteller: Igor Zhadanov
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Hilft Flugzeugen beim Abheben in Quebec

Apple Watch mit Flughafen-App

Am Jean Lesage International Airport in der kanadischen Metropole bekommen Flughafenmitarbeiter aktuelle Lageinformationen auf die Computeruhr geschickt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: verschiedene SSDs, ext. Akkus für iPhone, 64GB USB-Stick und mehr

Wir blicken auf die heutigen Amazon Blitzangebote und sagen euch, wo ihr heute bares Geld sparen könnt. Der Online-Händler hat ein paar interessante Produkte herausgesucht und stellt diese mit satten Rabatten in den Mittelpunkt. Dabei schnappt sich Amazon für seine Blitzangebote Produkte aus dem gesamten Produktportfolio (Elektronik & Technik, Freizeit, Sport, Kinder, Babys, Heimwerken etc.).

amazon230615

Über den Tag verteilt könnt ihr euch Deals, Blitzangebote und Schnäppchen sichern. Los ging es bereits pünktlich um 08:00 Uhr. Seitdem gehen in regelmäßigen Abständen neue Blitzangebote an den Start. Die letzten Angebote starten um 19:00 Uhr. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind eine 500GB SSD Samsung Evo 850 (10:00 Uhr), 8GB Arbeitsspeicher (10:00 Uhr), ein 64GB USB-Stick (12:00 Uhr) und ein ext. 5.600mAh Akku für iPhone und Co. (09:00 Uhr).

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

12:00 Uhr

14:00 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

Diest stellt eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die gesamte Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage-Dienst teilweise ausgefallen

Apple iMessage

Seit mehreren Stunden melden Nutzer, dass sie Nachrichten über den Apple-Kurznachrichtenservice nicht verschicken können oder diese mehrfach ankommen. Teilweise funktioniert der Dienst wieder – Apple selbst gibt keine Störung an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Alternative: Pebble Time ab sofort vorbestellbar

Gute Nachrichten für alle, die die Finanzierung auf Kickstarter verpasst haben: Sie können nun eine Pebble Time über die offizielle Seite vorbestellen. Eine Vorbestellung der Pebble Time Steel hingegen ist derzeit noch nicht möglich. Sollten Sie hingegen noch nicht wissen, was die neue Pebble eigentlich kann, werden wir es Ihnen sehr gerne erklären und Ihnen kurz die wichtigsten Funktionen vorstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Lovoo“ mausert sich von der Dating-App zum sozialen Netzwerk

„Lovoo“ mausert sich von der Dating-App zum sozialen Netzwerk

Die 2011 von einem achtköpfigen Gründerteam namens Lovoo aus Dresden im AppStore veröffentlichte, gleichnamige App „Lovoo“ (AppStore) mausert sich von der reinen Dating-Plattform zum sozialen Netzwerk. Während es früher primär um den Kontakt zwischen Männlein und Weiblein und das Flirten ging, steht nun auch das Kennenlernen aufgrund gleicher Interessen im Vordergrund.

Zu vielen Themengebieten wie Sport, Reisen, Fotografie und mehr gibt es eigene Themenbereiche, in denen ihr andere interessierte Mitglieder finden und kennenlernen könnt – sowohl vom „anderen“ als auch vom gleichen Geschlecht. Per simplem Klick könnt ihr anderen Mitgliedern folgen und bleibt so auf dem neuesten Stand ihrer hochgeladenen Fotos und Aktivitäten. Außerdem könnt ihr direkt mit ihnen chatten, wenn das andere Mitglied online ist.
Lovoo iPhoneLovoo iPad
Natürlich könnt ihr auch weiterhin die bekannte Umkreissuche nutzen, um andere Mitglieder in eurer unmittelbaren Umgebung zu finden und kennenzulernen – sehr praktisch, wenn man zum Beispiel spontan jemand zum Sporttreiben sucht. Bevor es losgehen kann, müsst ihr aber erst einmal „Lovoo“ (AppStore) kostenlos aus dem AppStore laden. Zudem ist eine kurze Registrierung nötig, die aber schnell von der Hand geht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2: Hubschrauber-Video zeigt Baufortschritt

Ungeachtet der jüngsten Probleme mit der ursprünglich beauftragten Baufirma schreiten die Bauarbeiten zur Errichtung des zukünftigen Apple-Hauptquartiers stetig voran. Ein neues Video zeigt das weit fortgeschrittene Fundament, die ersten Wände des ringförmigen Hauptgebäudes und Arbeiten an einer der Tiefgaragen. Die etwas mehr als dreiminütige Hubschrauberaufnahme ist der neueste Clip aus einer...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mahjong Tiles: asiatisches Puzzle als kostenloser Download

Mit Mahjong Tiles (AppStore) hat Byterun vor ein paar Tagen das x-te Mahjong-Puzzle im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden und bietet über 50 Level des asiatischen Puzzlespaßes.

Wer schon einmal ein Mahjong-Spiel gespielt hat, wird sich auch hier sehr schnell zurechtfinden. Aufgabe in jedem Level ist es, einen bunten Haufen Spielplättchen abzubauen, indem ihr immer gleiche Symbole paarweise entfernt. Allerdings können nur frei zugängliche Plättchen, also aus den oberen Schichten, per Tap gewählt werden.
Mahjong Tiles iPhoneMahjong Tiles iPad
Es ist also nicht nur ein gutes Auge nötig, um im Spiel gegen die Uhr möglichst schnell passende Paare zu finden, sondern auch etwas strategisches Vorgehen, um den Haufen gekonnt abzubauen. Habt ihr euch doch mal festgepuzzelt, könnt ihr den verbliebenen Haufen aber einfach durchmischen oder euch einen Tipp anzeigen lassen, damit es weitergehen kann, hat aber jeweils eine Strafzeit zur Folge.

Wir haben zweifelsohne schon hübschere Mahjong-Puzzle im AppStore gesehen. Letztendlich erfüllt Mahjong Tiles (AppStore) aber seinen Zweck. Werbung und IAPs haben wir übrigens nicht vorgefunden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu Spät? Foursquares Swarm holt den Bürgermeister zurück

fsqSeit der Aufgliederung des eigenen Angebotes in eine Check-In- und eine Restaurant-Guide-Applikation hat das Location-Portal Foursquare mit kritischem Nutzer-Feedback zu kämpfen. So haben sich viele Anwender nicht nur an der Ausgliederung der Check-In-Funktion in die gesondert angebotene Swarm-App gestört, auch der Wegfall der sogenannten Mayorships sorgte für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radiation Island: Noch ein Spiele-Hit reduziert erhältlich

Zu den bisher besten Spielen des Jahres zählt ohne Zweifel auch das beeindruckende Radiation Island.

Radiation Island 2 Radiation Island 1 Radiation Island 4 Radiation Island 3

In einer offenen Welt ums Überleben kämpfen, das zählt sicher nicht zu den Aktivitäten, auf die man in seinem Leben große Lust hat. In der virtuellen Welt sieht das schon anders aus und genau deswegen hat es Radiation Island (App Store-Link) bisher zu großen Erfolg geschafft. Das im Januar 2015 veröffentlichte Spiel hat bisher 2,99 Euro gekostet und kann aktuell für günstige 99 Cent auf iPhone und iPad geladen werden.

Bisher wurde Radiation Island im deutschen App Store über 700 Mal bewertet und erhält im Schnitt sehr gute vier Sterne. Auch in unserem Forum haben sich einige Leser bereits munter über das Abenteuer in der offenen Welt ausgetauscht und freuen sich sicherlich, wenn die Diskussion wieder etwas auflebt.

Das Survival-Abenteuer kann in insgesamt drei verschiedenen Game-Modi absolviert werden. Für Einsteiger und Spieler, die weniger ums Überleben kämpfen denn die wunderschönen Landschaften in Ruhe erkunden wollen, gibt es einen „Erkundungs“-Modus, ambitioniertere Gamer wählen nach Abschluss des Tutorials dann eher die Varianten „Abenteuer“, das ein klassisches Gameplay mit angreifenden Tieren beinhaltet, oder auch den schweren Modus „Überleben“, an den sich nur hartgesottene Nutzer herantrauen sollten.

Tolle Steuerung, tolle Grafik, tolle Spielidee

Mit Hilfe einer touchbasierten Steuerung, bei der sich mit Fingergesten am linken unteren Bildschirmrand vorwärts und rückwärts bewegt, und am rechten Bildschirmrand umgesehen werden kann, erkundet man die weitläufige Landschaft der großen, verlassenen Insel. Unterwegs lassen sich immer wieder kleine Gegenstände, meist in Form von Ressourcen oder Nahrung, finden, die man im Inventar sammeln und dann später auch zu neuen, nützlichen Gegenständen verbinden kann. Feuersteine und ein stabiles Stück Holz ergeben beispielsweise eine Spitzhacke, die man zum Abbau weiterer Ressourcen und zur Feindesabwehr nutzen kann.

Denn: So schön die verlassene Insel mit ihrem raschelnden Gras, weißen Sandstrand, türkisblauen Meer und genialen Aussichten von Hügeln hinab auch ist – im Abenteuer- und Überlebens-Modus wird man regelmäßig mit herumschleichenden Tieren und später auch unansehnlichen, wütenden Zombies konfrontiert, gegen die man sich durchsetzen muss. Merkwürdige Tesla-Türme auf der Insel flackern im Sternenhimmel, und alte Militärbasen oder Dörfer warten darauf, nach Waffen, Werkzeugen oder Nahrung durchsucht zu werden. Achten sollte man dabei immer auf seinen eigenen Gesundheits- und Hungerzustand: Angriffe von Tieren kosten Lebensenergie, bei Nacht läuft man durchaus Gefahr, zu unterkühlen, und nach anstrengenden Erkundungen macht sich ein leerer Magen bemerkbar. Hier heißt es mit entsprechendem Material und gesammelter Nahrung – unter anderem auch durch Angeln oder Jagen von Tieren – dem Tod vorzubeugen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Radiation Island: Noch ein Spiele-Hit reduziert erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BlackCam – Black&White Camera

BlackCam the Professional Black&White Camera

Mit BlackCam können Sie eindrucksvolle Schwarzweiß-Bilder mit Live-Vorschau aufnehmen

Funktionen und Eigenschaften:
– Lässt sich sehr leicht bedienen
– Verschiedenfarbige Linsenfilter
– Verschiedene professionelle Konversionsfilter
– Live-Anzeige der Filter auf dem Kamerabildschirm
– Kontrast-, Helligkeits- & Belichtungsanpassung in Echtzeit
– Fügen Sie eine simulierte Filmkörnung hinzu
– Fügen Sie eine Schwarz-Vignettierung hinzu
– Tragen Sie sich individuell für EXIF Artist Credits ein
– Exportieren Sie Ihre Fotos per Instagram, Twitter, Facebook und E-Mail
– Erhalten Sie Ausgabebilder in voller Auflösung
– Nutzen Sie Schwarzweiß-Filter für vorhandene Fotos

WP-Appbox: BlackCam - Black&White Camera (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Der Grund, warum es ein goldenes iPhone gibt

iphone-5s-review-11-575x335

Viele haben sich sicherlich schon gefragt, warum Apple überhaupt ein goldenes iPhone auf den Markt gebracht hat? Nun hat Tim Cook etwas aus dem Nähkästchen geplaudert und berichtet, dass man das goldene iPhone nur wegen dem chinesischen Markt entwickelt hat. Gerade in den asiatischen Ländern gilt diese Farbe als Farbe des Wohlstandes und des Glückes und deswegen hat man sich auch genau für diese Farbwahl entschieden. Somit kann man jetzt schon sehr gut erkennen, welchen Einfluss der chinesische Markt auf den US-Konzern hat.

Nicht die erste Entscheidung wegen China
Wenn man sich die restlichen Produkte – wie beispielsweise das iPhone 6 Plus – ansieht, kann man sehr stark davon ausgehen, dass auch dieses Gerät wegen den asiatischen Märkten entwickelt worden ist. Auch die Betriebssysteme von Apple werden immer mehr auf diesen Markt abgestimmt und man hat dazu auch allen Grund. Apple selbst macht in China das beste Geschäft und dieser Markt ist mittlerweile der Größte und Lukrativste für Apple geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: 20 Jahre altes Mac OS 7.5.5 auf Apple Watch portiert

Ein findiger User hat Mac OS 7.5.5, zwanzig Jahre alt, auf die Apple Watch portiert.

Das unten angehängte Video zeigt: keine Lösung, die wirklich befriedigend ist, aber es ist möglich. Das Display ist natürlich zu klein, um das Mac OS wirklich ausreizen zu können.

Watch OS auf der Watch Nick Lee

Auch wird der Einsatz der Digital Crown nötig, sonst würde sich das Display der Watch bereits während des Stars abschalten. Dennoch ein sehenswerter Clip, Film ab:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Entwickler startet Mac OS auf Apple Watch

macosUnter Zuhilfenahme des Mini vMac-Emulators ist es dem iOS-Entwickler Nick Lee gelungen das Mac-Betriebssystem „System 7″ auf der Apple Watch zu starten. Die hier im Video dokumentierte Fleißarbeit dürfte die laufenden Arbeiten der Entwickler-Community zwar nicht beeinflussen, zeigt aber wie umfangreich die neuen, durch watchOS 2 eingezogenen Möglichkeiten zur App-Entwicklung auf Apples Computeruhr sind. Zudem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: App-Entwickler können Installation auf 64-Bit-Geräte beschränken

Aktuelle Smartwatches sind leistungsfähiger als Handys von vor 10 Jahren und die Smartphones und Tablets haben schon mehr Rechenpower als viele ältere Computer. Entwicklern stehen damit Tür und Tor offen komplexere Anwendungen und grafisch aufwendigere Spiele zu, wie sie zu vor nur auf Spielekonsolen und Computern möglich waren. Spätestens mit der Einführung der 64-Bit-Prozessoren und Software-Optimierungen, wie Metal, wurde eine nächster Schritt getan.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac OS 7.5.5 auf der Apple Watch

Spätestens nachdem mithilfe von Hacks einfache iOS-Apps auf der Apple Watch lauffähig sind, dürfte klar sein, dass es sich bei der Apple Watch um ein vollwertiges Mobilgerät mit etwas zu kleinem Display handelt. Wie weit man es treiben kann, zeigt nun ein Entwickler anhand eines Macintosh-Emulators. Mithilfe einer WatchKit-App auf Basis von vMac ist es ihm gelungen, das 20 Jahre alte Mac OS "Sy...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips BT7500B: Toller Bluetooth-Speaker nur 99 Euro

Auf der Suche nach einem Bluetooth-Lautsprecher? Amazon bietet gerade ein gutes Angebot.

Philips BT7500B

Den Philips BT7500B konnten wir im letzten Jahr schon ausführlich testen. Damals hat uns die Qualität und der Sound überzeugt, zum heutigen Preis gibt es einen wirklich sehr guten Bluetooth-Lautsprecher mit NFC für nur 99 Euro. Im Preisvergleich werden mindestens 120 Euro aufgerufen, die UVP lag damals bei 150 Euro.

  • Philips BT7500B für 99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 120 Euro

Wer auf AirPlay verzichten kann oder gar will, da eventuell auch Android-Geräte im Haushalt verwendet werden, kann sein Gerät per Bluetooth oder NFC mit dem Speaker koppeln. Beim Philips BT7500B wurde zudem eine Technologie namens Multipair verbaut, dank der die gleichzeitige Kopplung von bis zu drei Geräte erlaubt ist. So muss man die Verbindung nicht immer kappen und neu aufbauen, wenn man von einem anderen Gerät Musik abspielen will.

Philips BT7500B liefert tollen Klang

Angesichts der Größe, die für kleine bis mittelgroße Räume absolut ausreichend ist, liefert der Philips BT7500B einen sehr guten, klaren Klang mit einer ordentlichen Portion Bass. Neben einem Lautstärke-Regler auf der Oberseite verstecken sich auf der Rückseite neben dem Netzanschluss ein Audio-Eingang für Bluetooth-lose Abspielgeräte sowie ein USB-Anschluss, an den man ein Kabel zum Aufladen seines Smartphones anschließen kann.

Schon damals haben wir dem Lautsprecher von Philips in Sachen Preis/Leistung eine gute Note ausgestellt. Kritik gab es von uns nur für die Multipair-Technologie, da gekoppelte Geräte „ohne Erlaubnis“ die Wiedergabe stoppen und übernehmen können. Wir empfehlen euch noch einen Blick in unser Video-Review, das ihr bei Vimeo abrufen könnt. Zum angesetzten Preis von 99 Euro gibt es einen wirklich tollen Lautsprecher, der bei Amazon mit 4,2 von 5 Sternen bewertet wird.

Der Artikel Philips BT7500B: Toller Bluetooth-Speaker nur 99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu schnell geklickt? Versand von Google-Mails lässt sich rückgängig machen

rueckgaengigWenn ihr mit der Web-Oberfläche von Gmail arbeitet, könnt ihr dort mit „Versand rückgängig machen“ nun eine überlegenswerte neue Option aktivieren. „Versand rückgängig machen“ bietet die Möglichkeit, den Versand einer neu verfassten E-Mail innerhalb eines gewissen Zeitraumes abzubrechen. Ihr kennt das vermutlich: Kurz nach dem Klick auf „Senden“ fällt euch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Better Fonts Pro – Fertigen Sie Ihren Text

Keine langweiligen Fonts für Sie! Beeindrucken Sie Ihre Freunde! 

„Die größte Sammlung von Schriften auf dem gesamten App Store.“ 
~ Used über 38 Millionen mal! ~ 

Top Features für Sie: 
-> Über 115 Schriftarten zur Auswahl! Schreiben Sie mit Emoji Text, Text auf den Kopf, Blase Buchstaben, und viele viele mehr! 

-> Verwenden Sie überall diese fantastischen Schriftart! Facebook, Twitter, WhatsApp, Kik, Instagram, iMessage, Viber … ÜBERALL! 

-> Der einfachste Weg, direkt bessere Schriftarten zu setzen.

WP-Appbox: Better Fonts Pro - Fertigen Sie Ihren Text (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage mit Problem beim Senden und Empfangen

Solltet Ihr aktuell ein Problem mit iMessage haben – Ihr seid nicht allein.

Apples Systemstatus-Seite steht komplett auf “grün” und zeigt keine Ausfälle. Aber rund um den Globus häufen sich Tweets, dass es für viele Nutzer ein Problem beim Senden und Empfangen gibt.

imessage_details

Auch in unserem Posteingang finden sich zur Stunde diverse Mails von Betroffenen. Danke für die Hinweise. Und bitte etwas Geduld, bis iMessage wieder rund läuft.

Auch bei uns hakt es: So werden Nutzer, deren Messages uns sonst in blau angezeigt werden, in grün versendet. Wenn sie überhaupt versendet werdet. Offenbar auch ein Bug: iMessages, die heute früh, versendet worden sind, werden mit Versand “gestern” gekennzeichnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hubschrauberflug zeigt Apple Campus 2 [Video]

Apple Campus 2, rs sprießt immer weiter aus dem Boden. Das Raumschiff wächst und wächst. In den letzten Monaten haben wir immer mal wieder Luftaufnahmen des Apple Campus 2 auf dem ehemaligen Gelände von Hewlett Packard gezeigt. Dabei kamen in erster Linie Drohnen zum Einsatz, die den Baufortschritt dokumentiert haben. Dieses Mal sind es Aufnahmen mit einem Hubschrauber, die das Areal zeigen.

campus2_230615

Hubschrauber zeigt Nahaufnahmen zum Apple Campus 2

Das neue Video stammt von Skycore und zeigt Nahaufnahmen des ehemaligen HP-Areals, auf dem der Apple Campus 2 entsteht. Die Aufnahmen geben einen guten Überblick darüber, in welchem Stadium sich der Bau derzeit befindet.

Die Fundamente für das Raumschiff sind längst fertig und nun geht es in die Höhe. Die ersten Stockwerke sind vom Rohbau her fertig und das unterirdische Parkhaus ist ebenso zu erkennen. Es ist immer wieder bemerkenswert, wie groß das Raumschiff im Vergleich zu den umliegenden Häusern ist.

Steve Jobs hatte das „Raumschiff“-Projekt zu Lebzeiten angestoßen. Im Jahr 2013 begannen die ersten Bauarbeiten. Noch dauert es jedoch einige Zeit, bis das Gebäude bezugsfertig ist. Die ursprünglichen Planungen sahen vor, dass der Bau Ende 2016 fertig gestellt wird. Dann werden ca. 12.000 Mitarbeiter Platz auf dem Gelände finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macintosh OS 7.5.5 läuft als App auf der Apple Watch

Sehr nützlich ist dieser Trick zwar nicht, einen Gag aber allemal wert: Entwickler Nick Lee zeigt in einem Video auf Youtube, wie Macintosh OS 7.5.5 auf der Apple Watch bootet. Beachtlich: Das Betriebssystem ist inzwischen etwa 19 Jahre alt und läuft also immer noch auf aktuellen Geräten. Ein Jailbreak war dazu jedoch nicht vonnöten – stattdessen hat sich Lee mit watchOS 2 angefreundet und im Emulator die App gestartet. Denn Quellcode dafür will der Entwickler in Kürze veröffentlichen, er müsse nur noch etwas aufräumen, meint er.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Chainsaw Warrior“ und „Chainsaw Warrior: Lords of the Night“ zu neuen Tiefstpreisen

Auroch Digital bietet am heutigen Dienstag sein Chainsaw Warrior: Lords of the Night (AppStore) zum neuen Tiefstpreis von nur 0,99€ an. Bisher lag die günstigste Gelegenheit zum Download bei 2,99€, regulär fallen für die erst im April erschienene Universal-App sogar 5,99€ an.

Chainsaw Warrior: Lords of the Night (AppStore) ist eine Mischung aus Würfel-/Kartenspiel, das leider nur in englischer Sprache zur Verfügung steht. In jeweils 60 Minuten dauernden Spielrunden müsst ihr im Jahr 2035 mit dem von euch anfänglich erstellten Charakter nichts weiter als die Welt retten, die von gefährlichen Azteken-Zombies, Mutanten und Co bedroht wird. Diese werden dargestellt durch einen Haufen Karten, durch den ihr euch mit geschickten Einsatz eurer Waffen und Fähigkeiten sowie etwas Würfelglück möglichst unversehrt kämpfen müsst. Ausführlicher vorgestellt haben wir euch das Spiel hier.

Übrigens: auch der Vorgänger Chainsaw Warrior (AppStore), das bereits 2013 im AppStore erschienen ist und auf einem 1987 von Games Workshop veröffentlichten Brettspiel basiert, ist im Angebot und für ebenfalls nur 0,99€ zu haben. Auch hier ist es ein neuer Tiefstpreis. Bisher fielen immer zwischen 1,99€ und 4,99€ an. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.
Chainsaw Warrior iPhone iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Sennheiser On-Ear, Anker Ladegerät & Co.

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

AmazonBasics Externer Akku 5600 mAh (hier)
Speedlink Turay KfZ-USB-Ladegerät (hier)
TP-Link WLAN-Repeater (hier)

ab 10 Uhr

Anker 5-Port-USB-Ladegerät (hier)
Wicked Chili iPhone 6 Fahrradhalterung (hier)

ab 11 Uhr

2 x Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)

ab 13 Uhr

AmazonBasics Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 15 Uhr

Mad Catz RAT 3 Gaming-Maus (hier)
Kindle Fire HD 7 Tablet (hier)

ab 16 Uhr

Canton DM 9 Soundbar (hier)

ab 17 Uhr

Sennheiser Urbanite On-Ear-Kopfhörer (hier)

Sennheiser Urbanite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cook: Wie der chinesische Geschmack unsere Produkte beeinflusst, Entwicklerinteresse an der Apple Watch

Dass China für Apple inzwischen zu einem der wichtigsten Märkte überhaupt wurde , ist hinlänglich bekannt. Beispielsweise verkauft Apple inzwischen mehr iPhones in China als auf dem heimischen US-Markt. Für alle Produkte gesehen stellt China den zweitgrößten Absatzmarkt dar. In einem Interview mit der BusinessWeek hat Tim Cook angegeben, wie stark die Bedürfnisse Chinas inzwischen in Apples Pro...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alleskönner „Pocket Informant“ zeigt Termine auf der Apple Watch

Der Kalender Pocket Informant präsentiert sich aktualisiert im App Store.

Pocket Informant apple watchEuer favorisierter Kalender ist Pocket Informant (App Store-Link)? Dann könnt ihr euch jetzt über ein Update freuen. Version 4.70 ist ab sofort im App Store verfügbar und bringt neben vielen Optimierungen auch eine Apple Watch-App mit.

Am Handgelenk könnt ihr dann alle Termine, überfälligen Termine, Projekte und favorisierte Events sehen. Die Aufmachung und das Layout finde ich dabei sehr gelungen. Ebenfalls verfügbar ist ein Check, der den nächsten Termin mit Zeit, Ort und Titel anzeigt. Über einen ForceTouch könnt ihr per Siri neue Termine, Aufgaben oder Notizen anlegen.

Ebenfalls neu ist die Tatsache, dass die Backups jetzt mehr Daten speichern, nämlich auch die Einstellungen, hinzugefügten Fotos und alle Sprachnotizen. Neben einigen verbesserten Ansichten auf dem iPhone 6 Plus, gibt es auch aktualisierte Drittanbieter-Anbindungen zu 1Password und Textexpander.

Pocket Informant ist ein mächtiger Kalender

Pocket Informant

Pocket Informant kann kostenlos auf iPhone und iPad ausprobiert werden, setzt zur aktiven Nutzung allerdings ein Premium-Upgrade voraus, das einmalig mit 14,99 Euro entlohnt werden muss. Wer möchte kann optional auch Feiertage, Mondphasen oder das Wetter für je 99 Cent abonnieren.

Mit Pocket Informant gibt es einen Kalender, der darüber hinaus auch Erinnerungen, Aufgaben und Notizen unterstützt. Die Einarbeitung ist anfangs etwas mühselig, danach ist der Spezialist unter den Kalender-Apps aber eine wirkliche Wucht. Die ständige Weiterentwicklung ist ebenfalls positiv hervorzuheben. Pocket Informant für iOS ist 51,8 MB groß, lokalisiert und für die neusten iPhone-Generationen optimiert. Die Version für den Mac befindet sich aktuell noch in einer Testphase, kann aber schon genutzt werden.

Der Artikel Alleskönner „Pocket Informant“ zeigt Termine auf der Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time lässt sich vorbestellen – Apple Watch kandidiert als „beste Männeruhr“

pebble-time-headerMit der Pebble Time lässt sich die neueste Armbanduhr aus Produktion der Smartwatch-Pioniere Pebble nun vorbestellen. Aushängeschild der Uhr ist der Farb-E-Ink-Bildschirm und die mit dieser Technik verbundene vergleichsweise lange Akkulaufzeit von sieben Tagen. Wie bei allen Pebble-Uhren lässt sich die Time nach Belieben konfigurieren und durch Apps im ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krumm, Führerschein weg – was nun? | Beck Rechtsberater

Der drohende Verlust des Führerscheins führt bei den Betroffenen oft zu großer Ratlosigkeit: Was nun?

Diese App für das iPhone und das iPad aus der Reihe der Beck-Rechtsberater (Verlag C.H.Beck oHG) informiert deshalb mit zahlreichen

* Beispielen,
* Checklisten,
* Übersichten und
* Formulierungsbeispielen

in leicht verständlicher Sprache zu folgenden Themen:

* „Erste Hilfe“ bei Fragen zu drohendem Führerscheinentzug und Fahrverbot.

* Alle Informationen zu Strafverfahren, Bußgeldverfahren, Punktesystem, MPU, Führerscheinentzug und Wiedererteilung.

* Wichtige Tipps und Strategien zu Ablauf, Verfahren und Rechtsfolgen.

* Informationen zur Rechtslage beim Führerscheinerwerb im Ausland.

Der Autor, Carsten Krumm, ist Richter am Amtsgericht und seit Jahren mit der Praxis des Themas befasst.
Die App wird herausgegeben vom Verlag C.H.Beck, einem der führenden Verlage für juristische Literatur.

Die App bietet folgende Funktionen:

* Komfortable und schnelle Suchfunktion,

* interne Verlinkung zwischen den Kapiteln des Werks,

* Verlinkung der zitierten Vorschriften aus StVG, StVO, StGB, etc. auf die juristische Datenbank beck-online (kostenpflichtiges Abonnement erforderlich),

* Verlauf- und Notizfunktion,

* Daten sind komplett in der App enthalten, keine weitere Internetverbindung erforderlich.

Diese App ist sowohl für die Verwendung auf dem iPhone, als auch auf dem iPad optimiert.

Innerhalb der App können Sie bequem per Wischbewegung zwischen den Kapiteln blättern. Ziehen Sie die Seite von rechts nach links, um ein Kapitel weiterzublättern. Ziehen Sie die Seite von links nach rechts, um ein Kapitel zurückzuspringen.

Zudem haben Sie die Möglichkeit, jederzeit über den „Inhalt“-Button das Inhaltsverzeichnis der App anzuzeigen und zu einem beliebigen Kapitel zu springen.

WP-Appbox: Krumm, Führerschein weg - was nun? | Beck Rechtsberater (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Es kommt auch nach Österreich

apple-music

Es scheint nun fix zu sein: Apple Music wird zu 99,99 Prozent auch in Österreich an den Start gehen. Startdatum ist der 30. Juni, wenn auch die neueste Version von iOS 8 auf den Markt kommen wird. Wir haben natürlich auch Gründe für diese Annahme. Apple hat auf der Webseite von Österreich nun auch den Punkt “iTunes” entfernt und mit Music ersetzt und die passenden Daten hinzugefügt. Wie es scheint war es wirklich eine knappe Geschichte bis hin zum 30. Juni, dass Apple den Dienst in Österreich freigeschalten bekommen hat. Noch ist unklar, welche Behörde nun wirklich das “GO” für den Dienst gegeben hat.

9,99 Euro und das in nur wenigen Tagen
Wer nun iTunes Music nutzen möchte, kann sich zuerst einmal 3 Monate lang vom Angebot überzeugen lassen und dann jedes Monat knapp 10 Euro an Apple überweisen. In diesen 90 Tagen kann man sich ein wirklich gutes Bild von Dienst machen und auch die verschiedenen Künstler ausloten. Wie es scheint, wird nun auch Taylor Swift ein Teil des Musikangebotes darstellen. Alles in allem dürfte Apple aber noch ein kleineres Sortiment an Musik und Künstlern aufweisen als beispielsweise Spotify.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Mac] AppStore Perlen: LibreOffice und Gestimer

Dem einen oder anderen dürfte LibreOffice als kostenlose oder kostengünstige Alternative zu Microsofts Office Suite auf verschiedenen Plattformen bereit bekannt sein. Grundsätzlich kostenlos erhältlich, lässt sich das quelloffene Paket von Produktiv-Apps zur Tabellenkalkulation, Präsentation und Textverarbeitung auch anpassen und anschließend kostenpflichtig weiter vertreiben. Genau dies tut nun das auf Trainings und Weiterbildungen spezialisierte Unternehmen Collabora Productivity und bringt LibreOffice dabei erstmalig in Version 4.3-7 in den Mac AppStore. Neben der dadurch vereinfachten Installation und Aktualisierung erhält man dabei auch Support nicht nur aus der Community, sondern auch von Collabora selbst. Zudem soll die professionelle Verison häufiger und schneller mit Updates versorgt werden, als die ebenfalls veröffentlichte Vanilla-Version (kostenlos im Mac AppStore). Libre Office von Collabora kann ab sofort für € 9,99 über den folgenden Link aus dem Mac AppStore geladen werden: LibreOffice-from-Collabora

Und noch eine weitere Produktiv-App lädt ab sofort zum Download aus dem Mac AppStore ein. Gestimer handelt es sich um eine nett gestaltete Erinnerungs-App, die sich in die Menüleiste auf dem Mac klinkt und von dort aus auf sich aufmerksam macht, sobald der Zeitpunkt für eine vorher konfigurierte Erinnerung erreicht ist. Den Zeitpunkt bestimmt man einfach, indem man das Icon aus der Menüleiste so lange nach unten zieht, bis die gewünschte Zeit in dem erscheinenden Fenster angezeigt wird. Lässt man die Maustaste los, kann man auch noch einen Betreff bzw. eine Bezeichnung für die Erinnerung eingeben. Mit einem einfachen Klick auf das Icon erhält man eine Liste aller erstellter Erinnerungen, die sich hier auch verwalten lassen. Einfach, praktisch, hübsch und damit absolut zu empfehlen, kann Gestimer zum Preis von € 2,99 über den folgenden Link aus dem Mac AppStore geladen werden: Gestimer

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orby Widgets: Info-Widgets aufpoliert & mehr Optionen

Orby Widgets hat per Update neue Funktionen erhalten. Wir stellen sie euch vor.

orby widgets

Mit dem aktuell 99 Cent teuren Tool Orby Widgets (App Store-Link) gibt es die Möglichkeit die verschiedene Widgets einzusetzen. Per Update auf Version 1.5 gibt es nun noch mehr Möglichkeiten, um direkt aus der Mitteilungszentrale Aktionen anzustoßen.

Ab sofort haben die Entwickler die Restriktion aufgehoben, eine maximale Anzahl an Schnellaktionen zu hinterlegen. So gibt es einen unlimitierten App-Launcher, der so viele Shortcuts anzeigt wie ihr wollt. Außerdem hat der App-Launcher vordefinierte Aktionen erhalten, aus denen ihr wählen könnt. Die wichtigsten Dienste wie Facebook, Twitter, Instagram, Mail, Fotos und mehr sind verfügbar und mit einem Klick erreichbar.

Des Weiteren haben sich die Entwickler um Verbesserungen gekümmert. So wurde das Teilen-Widget optimiert, um den kleinen Platz in der Mitteilungszentrale besser auszunutzen, auch gibt es viele Optimierungen im Hintergrund. Was Orby Widgets sonst noch so anbietet?

12 Info- und Aktions-Widgets

Insgesamt gibt es 12 hilfreiche Infos-Widgets. Orby Widgets verfügt unter anderem über ein Musik-Sharing-, Speicherplatz-, CPU-, Akku- oder auch ein Datenverbrauch-Widget. Ebenso verfügbar ist der Schnellstart von Apps oder der „Speed Call“, der mit einem Klick die gewählte Person anruft. Wer solche Daten gerne direkt in der Mitteilungszentrale sehen möchte, kann das 13,5 MB große und in deutscher Sprache verfügbare Orby Widgets für nur 99 Cent installieren. (Bild: macaficionados.com)

Der Artikel Orby Widgets: Info-Widgets aufpoliert & mehr Optionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Neue Fortschritte am Campus 2

Statusupdate: Der Campus 2, Apples baldiger Wohnsitz, macht große Fortschritte, wie ein neues, hochauflösendes Video nahelegt. Mit einer Drohne aufgenommen, werden die hier gezeigten Bilder als Indiz dafür gewertet, dass die Bauarbeiten noch immer im Zeitplan liegen.

Der große Ring, das prächtige Hauptgebäude des Campus, ist bereits durchweg ausgehüllt und an einigen Stellen wurde auch mit dem Bau des UFO-artigen Hauses begonnen. Insgesamt 5 Milliarden Dollar wird Apple dafür auf den Tisch legen und – wenn alles gut geht – Ende 2016 einziehen können. Neben dem Hauptgebäude werden sich große Parkflächen, kleine Forschungsgebäude, ein Auditorium sowie ein Fitnessstudio auf dem ehemaligen HP-Gelände befinden.

Auch nach Eröffnung des Campus 2 behält Apple das bisherige Quartier als Nebensitz. Zum Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage großflächig ausgefallen

Zahlreiche Nutzer melden, dass iMessage seit mehreren Stunden nicht mehr wie gewohnt funktioniert . Angesichts der Vielzahl der Beschwerden handelt es sich wohl um ein etwas weiter verbreitetes Problem - allerdings sind nicht alle Nutzer davon geplagt, bei vielen funktioniert iMessage wie gewohnt. Ist man davon betroffen, so lassen sich Nachrichten weder via iMessage verschicken noch empfangen....
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chevrolet mit CarPlay rollt vom Band – eine Corvette Z06

Im vergangenen Mai hatte der US-Autohersteller General Motors angekündigt, noch im laufenden Jahr die ersten Chevrolets mit standardmäßig installiertem CarPlay auf den Markt zu bringen. Jetzt scheint es so weit zu sein: die Autos werden an die Händler ausgeliefert, wie das Technik-Magazin TechCrunch meldete.

chevy

Der allererste CarPlay-Wagen, ein silberfarbener Corvette Z06 (im Bild), ist nun vom Band gerollt.

Damit ist der Chevrotet Corvette Z06 das zweite Fahrzeug, welches serienmäßig Apples In-Car-System installiert hat. Die Vorreiterrolle spielt der Ferarri FF, der allerdings mit seinem Preis ab knapp 300.000 US-Dollar nicht gerade billig ist. Die Corvette schlägt mit ihren 80.000 Dollar auch nicht gerade wenig zu Buche.

CarPlay wird parallel installiert

Die Corvette Z06 verfügt über einen acht Zoll großen Touchscreen für die CarPlay-Bedienung. Dabei wurde CarPlay parallel zu Chevrolets eigenes System MyLink eingerichtet, sodass der Kunde zwischen beiden Systemen wählen kann.

Apple hatte CarPlay erstmals im März letzten Jahres vorgestellt. Auf dem Presse-Event von Chevrolet im Mai, wo das Feature angekündigt wurde, war von dem Modell Z06 noch nicht die Rede. Stattdessen nannten die Mitarbeiter die Modelle Tahoe, Suburban, und Volt als die ersten Autos, die über CarPlay verfügen sollten. Sie müssten, wenn alles nach Plan verläuft, ebenfalls bald, im nächsten Monat schon, in Serie gehen. Neben diesen drei hatte der Hersteller noch weitere Baureihen mit vorinstalliertem CarPlay-System angekündigt.

Lightning statt Funk

Die ersten CarPlay-Autos sollen aber laut Chevrolet noch ohne Wireless-Unterstützung auskommen müssen. Das nötige Feature wird erst ab iOS 9 angeboten. Was wiederum bedeutet, dass der Nutzer sein iPhone derzeit per Lightning-Stecker anschließen muss.

Nach Ferarri und Chevrolet dürften in diesem Jahr noch weitere Anbieter folgen. Dazu zählt unter anderem Volkswagen. Der deutsche Hersteller möchte ebenfalls noch 2015 mit von der CarPlay-Partie sein. Laut Tim Cook hätten bereits bis zum letzten März mindestens 40 Autohersteller ihre Bereitschaft für CarPlay bekundet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bandit die Action Cam von TomTom ist angekommen

Dank meiner lieben Gesundheit musste ich beim diesjährigen TomTom Event aussetzten und konnte die euch hier vorgestellte Bandit nicht schon vor Ort beim Launch testen.
Nun ist es endlich so weit und die Bandit von TomTom hat den Weg zu mir gefunden. Heisst ich kann die Action Cam für euch genauestens unter die Lupe nehmen.

Wie immer gibt es natürlich bald schon einen ausführlichen Testbericht auf dem GadgetPlaza Blog dazu.

Bandit die Action Cam von TomTom ist angekommen

Bandit die Action Cam mit integriertem Media-Server

Im heutigen Beitrag habe ich euch ein kleines Unboxing Video, damit ihr euch schon mal ein ersten Eindruck der Bandit machen könnt.
Wenn ihr Fragen habt, lasst die mir über die Üblichen Wege wie die Kommentare unten, über Social Media oder eMail zu kommen. Ich werde versuchen alle in den Testbericht einfliessen zu lassen.

Bandit die Action Cam von TomTom ist angekommen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Typeeto zum Sonderpreis: Mac-Tastatur mit iOS-Geräten und Apple TV nutzen

typeetoDie Erweiterung Typeeto haben wir euch bereits zu Monatsbeginn vorgestellt. Ihr könnt eure Mac-Tastatur damit per Bluetooth-Verbindung als drahtlose Tastatur für iOS- und Android-Geräte oder Apple TV benutzen. Heute ist das Programm zum Sonderpreis von 1,99 Euro erhältlich. Typeeto stellt als günstige Alternative zum Kauf einer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Red Stripe: Neue App hilft Nutzern, die farbenblind sind

Die neue App Red Stripe wurde für alle farbenblinden Nutzer entwickelt.

Die Universal-App hilft Nutzern mit einer Rot-Grün-Farbblindheit dabei, die für sie untrennbaren Farben Gelb, Rot oder Lila auseinander zu halten. Dazu wird die Kamera des Gerätes verwendet:

Die Erkennung und Anzeige funktioniert in Echtzeit und kann sehr hilfreich sein. Immer wenn eine nicht erkennbare Farbe von der Anwendung entdeckt wird, wird sie mit Streifen markiert.

Red Stripe Screen

Je höher der Rot-Anteil ist, desto größer werden die Streifen. Dank der unterschiedlichen Ausprägungen können sie dabei helfen, Farben voneinander zu trennen, die auf den ersten Blick gleich aussehen. Eine wirklich gute Idee, die auch Apples Bestrebungen, immer mehr Bedienhilfen anzubieten, flankiert. (ab iPhone 4S, ab iOS 8.0, englisch/französisch)

Red Stripe Red Stripe
Keine Bewertungen
4,99 € (universal, 0.4 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kochrezepte.de: Konkurrenz für Chefkoch?

Im App Store wird die neue App von Kochrezepte.de hervorgehoben. Wir haben schon nach Rezepten gesucht.

Kochrezeptede

Rezepte findet man im Internet zuhauf. Das Portal Chefkoch.de ist sicherlich eines der ersten Anlaufstellen, wenn man auf der Suche nach einem leckeren Rezept samt Zutaten und Anleitung ist. Genügend Konkurrenz gibt es dennoch. Kochrezepte.de (App Store-Link) ist jetzt auch mit einer Universal-App am Start, die kostenlos installiert werden kann.

Insgesamt habt ihr Zugriff auf rund 60.000 Rezepte, die alle samt mit Zutaten, einer Anleitung und Bilder dargestellt sind. Über die Suche könnt ihr genau nach dem Lieblingsrezept suchen, natürlich können auch eigene Rezepte mit Text und Bilder hinterlegt werden, dafür bedarf es jedoch einer Registrierung.

Weiterhin lassen sich alle Rezepte per Mail weiterleiten oder auch ab iOS 7 vorlesen. Das Drucken via AirPrint stellt auch kein Problem dar, eine Favoriten-Funktion ist selbstverständlich auch mit an Bord. Weiterhin präsentiert Kochrezepte.de ein Rezept des Tages als Tipp für die Nutzer.

Finanzierung per In-App-Käufe und Werbung

Der Gratis-Download finanziert sich dabei über optionale In-App-Käufe. Wer auf Rezept-Sammlungen zugreifen möchte, die von einer Redaktion gefüllt wurden, kann diese mit Geld freischalten. Als Beispiel gibt es „amerikanische Rezepte mit den Kategorien USA, Mexiko und Südamerika“ für 1,99 Euro, andere Sammlungen schlagen mit 99 Cent zu Buche. Jeweils gibt es bis zu 30 ausgewählte Rezepte, die ihr über die Suche aber auch ganz normal finden könnt. Wer auf Vorschläge zurückgreifen möchte, kann Geld investieren.

Zudem gibt es einen Werbebanner am unteren Bildschirmrand, der sich für einmalig 4,99 Euro abschalten lässt. Die Aufmachung der Applikation ist okay, könnte aber etwas hübscher gestaltet werden. Optional könnt ihr natürlich weiterhin kostenlos über die Webseite Kochrezepte.de alle Rezepte abrufen.

Um die Frage vom Anfang zu beantworten: Konkurrenz belebt das Geschäft. Herkömmliche Rezepte werdet ihr auf beiden Plattformen finden, die App von Chefkoch.de ist jedoch etwas moderner. Zum Schluss die Frage an euch: Wo sucht ihr nach Rezepten? Bei Chefkoch.de? Bei Kochrezepte.de? Kochbar? Oder noch ganz klassisch im gebundenen Buch?

Der Artikel Kochrezepte.de: Konkurrenz für Chefkoch? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixel Viking: Wikinger-Gekloppe als kostenloses Highscore-Game

Ziemlich neu im AppStore ist Pixel Viking (AppStore) von Indie-Entwickler Bartosz Sosna. Das kleine Highscore-Spiel kann kostenlos geladen werden.

Ein Wikinger steht auf einer Mauer, an der links und rechts Feinde hochklettern. Als tapferer Krieger müsst ihr dies natürlich verhindern und eure Festung verteidigen, indem ihr den Feinden mit einem Hammer auf den Kopf haut.
Pixel Viking iPhonePixel Viking iPad
Dafür tappt ihr einfach die entsprechende Displayseite, ähnlich wie man es schon als Holzfäller und Co gemacht hat. Beim ersten Fehler, also einem Tap auf der falschen Seite, oder wenn ihr zu langsam seid, ist die Runde beendet. Über den erreichten Score könnt ihr zudem 7 weitere Charaktere freischalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kaufst du dir eine Apple Watch?

Am Freitag startet auch hierzulande der Verkauf der Apple Watch. Wie gut sich die Uhr in den vergangenen zwei Monaten in den ersten Launch-Ländern verkauft hat, hat Apple bisher nicht bekannt gegeben. Das Unternehmen liess einzig verlauten, dass die Verkäufe «sehr gut» laufen würden. Konkrete Zahlen gibt es jedoch keine. Trotzdem machte die Apple Watch mit unter durch schlechte Verfügbarkeit von sich reden. Wie gut die Verfügbarkeit hierzulande zum Start am Freitag sein wird, wird sich zeigen müssen. Offiziell wird die Uhr in allen vier Apple Retail Stores in Basel, Genf, Wallisellen und Zürich sowie über den Apple Online Store zum Verkauf stehen. Vorbestellungsmöglichkeiten gibt es keine. Auch sind die Preise bis heute Morgen noch nicht bekannt gegeben worden.

In unserer neuen Umfrage möchten wir von euch erfahren, ob ihr euch eine Apple Watch kaufen werdet.

Gerne erfahren wir in den Kommentaren zu dieser Umfrage mehr über eure Auswahl.

Die Resultate der letzten Umfrage sind im Artikel «Umfrageergebnis: Apple Karten werden rege genutzt» aufgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfrageergebnis: Apple Karten werden rege genutzt

In unserer letzten Umfrage wollten wir von unseren Lesern wissen, welchen Karten-Dienst sie am meisten nutzen. Die Umfrage lief während knapp sieben Monaten. 1430 Personen haben an der Umfrage «Welchen Karten-Dienst nutzt du am meisten?» teilgenommen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Get Inspired Daily Guide to Love and Enlightment – Daily Messages of Love and Inspiration. Yoga and Buddha quotes.

Die App für die tägliche Inspiration. 
Unbezahlbare Weisheiten für ein gelungenes Leben.
Bitte beachten Sie: diese App ist momentan nur mit englischsprachigen Inhalten.

Get Inspired enthält handverlesene Aphorismen und Weisheiten. 
Handverlesen bedeutet, es wurden nur Weisheiten mit ganz besonderem Tiefgang eingefügt. Get Inspired verfügt über eine leistungsfähige Suchfunktion, Lesezeichen-Menü, Teilen über Twitter und Facebook, Schüttelfunktion und eine Mantra-des-Tages-Funktion mit automatischer Benachrichtigung.

Die Bedienoberfläche ist in deutscher Sprache, die Inhalte werden erst innerhalb der nächsten Monate in deutscher Sprache folgen.

WP-Appbox: Get Inspired Daily Guide to Love and Enlightment - Daily Messages of Love and Inspiration. Yoga and Buddha quotes. (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music und Taylor Swift: Nur ein Marketing-Stunt?

Nachdem Apple auf einen offenen Brief von Taylor Swift hin die Vertragsbedingungen von Apple Music angepasst hat, keimen nun erste Zweifel auf, wonach es sich nur um eine clevere Inszenierung handele. Genau einen Tag später nach dem offenen Brief hat Apple entschieden, die Künstler während der dreimonatigen Testphase doch zu vergüten. Anfangs hatte man geplant, die Kosten für die Kundenakquise auf die Musiker abzuwälzen. Dieser Plan stieß bei vielen Indie-Verbänden auf harte Kritik.

Auch Taylor Swift, die selbst zum Zeichen der Kritiker von Streaming-Diensten geworden ist, äußerte sich: “Drei Monate sind eine lange Zeit, in der man nicht bezahlt wird – und es ist unfair!“ schreibt sie auf Tumblr. Die Apple-Music-Vertragsbedingungen seien “schockierend, enttäuschend und komplett untypisch für diese sonst so fortschrittliche und großzügige Firma.” Sie hat sich selbst unter anderem aus Spotify zurückgezogen, um gegen unfaire Bezahlung zu protestieren. Auch das Erfolgs-Album “1989” sollte es ursprünglich nicht in Apple Music geben. Und jetzt?

Nach der vermeintlichen Annäherung von Apple sieht die Welt ganz anders aus: Apple Music macht eine Woche vor dem Start wieder positive Schlagzeilen und Anhänger sehen in Cupertino Flexibilität und Einfühlsamkeit mit kleineren Künstler. Fans von Taylor Swift loben sie für den Mut und heben ihre Macht zur Veränderung hervor. Die Musikerin kann sich nun in einem durchweg positiven Image suhlen. Fehlt nur noch, dass öffentlich bekannt wird, dass das Album “1989” doch in Apple Music Einzug erhält.

Auch der Pandora-Chef Tom Conrad sieht die Situation kritisch: Man dürfe Apples Einlenkung nicht als Fortschritt betrachten – es sei Status quo auf dem Markt. Die vermeintliche Auseinandersetzung mit dem Star verleihe dem Ganzen nur den Charakter eines “Wir gehen einen Schritt auf euch zu”-Gefühls. Dabei wurde nur eine Gelegenheit geschaffen, um medienwirksam aus den Negativ-Schlagzeilen herauszukommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-User verreisen luxuriöser als Android-Nutzer (Liste)

Eine neue Studie zeigt auf, wohin iPhone- und Android-User bevorzugt reisen.

Die Urlaubszeit steht an, da hätten wir eine kleine unterhaltsame Liste für Euch: Anhand der Suchanfragen bei einem großen Reiseveranstalter wurde herausgefiltert, dass iOS-User offenbar lieber bekannte große Städte besuchen, die durchaus etwas teurer sein können.

London liegt aber in beiden Lagern auf Platz 1. Manchester und Amsterdam belegen auf iOS den zweiten und dritten Platz. Android-User bevorzugen an zweiter Stelle Kuala Lumpur.

Urlaub Ferien

Es lässt sich auch erkennen, dass iOS-User eher für höherpreisige Zimmer pro Nacht zu haben sind als Android-User. Diese sind eher in niedrigeren Preisklassen zu Hause. Dafür ist es ihnen wichtig, kostenloses WiFi und ein Frühstück im Paket zu haben. iPhone-Nutzer legen bevorzugt auf einen Pool Wert, wie DailyMail berichtet.

Wo treibt Euch der Urlaub dieses Jahr hin? Erzählt mal…

Android iOS Urlaub

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy SIII & 1-Yr Unlimited Talk-and-Text from FreedomPop for $149

Avoid Never-Ending Carrier Contracts. Get 1-Year of Premium Service & Smartphone for 85% Off!
Expires July 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 85% off

KEY FEATURES

Save up to $1000 every year and enjoy blazing-fast connection speeds with this premium LTE smartphone with service from FreedomPop. With the Samsung Galaxy SIII, you'll reap the benefits of Android's top-notch technology, browse your apps with ease, and stream videos and games to your heart's content. For a limited time, you can score this quality smartphone and a year of wireless service, including 500MB LTE data each month, without the hassle of lengthy contracts and cancellation fees. Unlimited text & talk, plus 500MB LTE data per month for 1 year - $131.88 value Certified pre-owned Samsung Galaxy SIII - $549.99 MSRP 1 year of Premier Service Bundle - $360 value Visual voicemail Data rollover Usage alerts Premium support Security Private internet (VPN) Data Compression Pay-as-you-go boost No contracts or early termination fees Sleek, durable design Dependable performance

COMPATIBILITY

What do I do after purchasing the Samsung Galaxy SIII? You will need to finish the ordering process by taking your redemption code to the FreedomPop website. Please enter in your Redemption Code and email address. On the following page, enter in your information and click “Activate Now”. You must redeem your voucher code in order to receive the phone. What does the coverage look like? You can see the coverage here. Be sure to only select the “FreedomPop 4G LTE” and “3G” boxes. How can I contact FreedomPop Customer Support? You can email stack@freedompop.com for direct and fast customer support inquiries. You can also check out the FreedomPop Community Forum. Is this phone unlocked? The Samsung Galaxy SIII will arrive to you activated with FreedomPop service. It can also be activated elsewhere on Sprint and with any Sprint MVNO: for use with Sprint wireless CDMA carriers only; not compatible with GSM or other network carriers. If you wish to take your Samsung Galaxy SIII elsewhere, you would first need to cancel your service with FreedomPop by emailing stack@freedompop.com or calling (888) 743-8107. Please note that if you move service to a different phone carrier, then your warranty can no longer be redeemed and your 1-year of free service will not be able to be reactivated at this discounted rate. What happens after my first year? After your first year, you can continue using the same FreedomPop service for only $20.98/month. This is broken down as $10.99/month for Unlimited Talk & Text and $9.99/month for the Premier Service. You can also downgrade to the 100% Free plan that provides 200 Minutes, 500 Texts, and 500MB of data each month. When does the plan activate, at purchase or upon receipt of device? Service is activated on the date your device ships. This is done so that your phone arrives to you ready for usage straight out of the box. Will there be additional charges beyond the $149.99? There are only additional charges if you go over your 500MB 4G LTE/3G data plan each month. Additional data can be purchased for 2 1/2 cents per MB.

PRODUCT SPECS

Weight: 4.6 oz Dimensions: 5.38"H x 2.78"W x 0.34"D Rechargeable lithium ion battery Up to 9 hours of talk time for 3G Qualcomm® MSM8960 Snapdragon™, 1.5 GHz, dual-core CPUs Main camera: 8.0 MP Front camera: 1.9 MP Android 4.4 KitKat OS 16GB of internal memory Includes: 16GB Certified Pre-Owned Samsung Galaxy SIII (Pebble Blue) Quick Start Guide Wall charger

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US only Shipping lead time: 1-2 week
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileApp ( File Manager & Document Reader )

FileApp ist ein Datei- und Dokumenten-Manager für iPhone, iPad und iPod touch.
FileApp liest viele Dateiformate wie PDF, Microsoft Office Dokumente und gibt Multimedia-Dateien wieder.
FileApp lässt Sie Dateien und Ordner auf Ihrem iOS Gerät speichern, genauso wie der Windows Explorer oder der Finder auf dem Mac.

DATEIENSPEICHERUNG UND ÜBERTRAGUNG
– USB-Dateiübertragung zum Mac und PC mittels DiskAid oder iTunes Dateienübertragung
– Zuverlässige Dateiübertragung zum Computer per WLAN (HTTP, FTP)
– Speichert alle von Drittparteien-Apps übergebene Dateien (Mail, Safari…)
– Ermöglicht das „Öffnen in…“ in jeder kompatibel App (Pages, Numbers, iBooks…)
– Sicherer Ordner schützt Dateien bei Sperren des Gerätes durch einen Passcode 

DOKUMENTE UND DATEIEN
– Systemweite Zwischenablage – kopiert Text und Bilder, fügt diese in FileApp zur automatischen Erstellung einer Datei ein!
– Leistungsstarker PDF-Editor mit Kennzeichnungen, Bearbeitung, Anmerkungen und der Unterstützung von Lesezeichen
– Erstellen und Bearbeiten von Textdateien (.txt, .html, .xml … )
– Microsoft Office Dokumente (Word, Excel, Powerpoint), alle Formate werden unterstützt
– RTF und Nur-Text
– iWork Dokumente (Pages, Numbers und Keynote)
– HTML-Dateien
– Safari Web-Archive
– ZIP (Dekomprimieren von Zip-Archiven)
– Dokumente als E-Mail-Anhänge senden
– Öffnen von Anhängen der Mail-App

BILDER
– Integrierter Bild-Editor mit vielen Filtern und Erweiterungen
– Sofortiges Teilen von Bildern in Twitter und Facebook
– Slideshow
– Mehrere Bilder als E-Mail-Anhänge senden
– Importieren von Bildern und Filmen von „Aufnahmen“ und Fotoalben 
– Innerhalb von FileApp Bilder aufnehmen

MUSIK UND VIDEOS
– Audio (MP3 VBR, AAC, Apple Lossless, AIFF, WAV)
– Video (standardmäßiges iPhone-Format: H.264, MPEG-4)
– Hintergrund-, fortlaufende, Zufalls- and Wiederholungs-Wiedergabe-Modi auswählbar
– Vollständige AirPlay-Unterstützung

SICHERHEIT
– Dateiverschlüsselung mit iOS Datenschutz
– Passcode sichert FileApp bei Aufruf
– Falls gewünscht, Kennwort für eine drahtlose Übertragung

WP-Appbox: FileApp ( File Manager & Document Reader ) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Back-In-Time 50% off today

Back-In-Time
Back-In-Time allows users to transcend Time Machine restoration possibilities. Back-In-Time offers an easy access to all the data backed up by Time Machine. Features that you can do with Back-In-Time only:
    Show how many versions of each document are available, and when they were saved. Show items that were deleted. Drag and Drop to copy items anywhere. Open multiple browsers at the same time. Handle multiple Time Machine disks. Access Time Machine data from other Macs. Preview different versions of each document. Can delete items in Time Machine backups. And much more...


More information

You have less than 13 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacX DVD Ripper Pro 78% off today

MacX DVD Ripper Pro
It supports ripping DVD to MP4, H.264, MOV, FLV, MPEG, M4V, AVI, QT(QuickTime) with high quality video/audio. The DVD-Backup feature lets you copy DVD to single video file with original video quality and 5.1 channel AC3/DTS Dolby audio. It gives you the ability of trimming video segment, crop frame size, merge video files, extract audio add external subtitle to customize video.

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[UPDATE] Taylor Swift ist gegen die für Künstler unbezahlte Testphase von Apple Music

Apfeltalk berichtete bereits Mitte dieser Woche über das Nichterscheinen von '1989', dem aktuellen Album der us-amerkanischen Songwriterin und Produzentin Taylor Swift, im neuen Musikdienst aus Cupertino. Die Künstlerin gab nun mehr Einblick über die Gründe die hinter dieser...

[UPDATE] Taylor Swift ist gegen die für Künstler unbezahlte Testphase von Apple Music
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: