Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.521 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Shawn Mendes
7.
Disturbed
8.
Alan Walker
9.
Robbie Williams
10.
James Arthur

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
KC Rebell
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

304 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

19. Juni 2015

[Update][Gastkommentar] Oliver Bergmann: Metal und die Angst

Die WWCD ist beendet, die Neuerungen sind vorgestellt, und einige Themen lassen einen noch im Dunklen tappen bezüglich der eigenen Geräte. So geht es mir momentan mit meinem iMac 21,5" (Late 2012.)
Ich hatte ihn extra „High End“ ausrüsten lassen, da ein späteres Eingreifen in die Hardware nicht ohne Probleme oder gar ohne Apple in Verbindung mit hohen Kosten zu bewerkstelligen wäre. So habe ich mir einen i7 Prozessor mit 3,1 Ghz, 16 GB RAM eine 1 TB FusionDrive gegönnt. Alles, was damals...

[Update][Gastkommentar] Oliver Bergmann: Metal und die Angst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Britische Indie-Plattenfirmen wehren sich gegen Apple Music: "Kleinere Labels wären voll am Arsch"

Indie-Labels in Großbritannien wehren sich gegen Apple Music, wie in einem Bericht der Tageszeitung The Telegraph nachzulesen ist. Andy Heath, Vorsitzender der Lobby-Gruppierung UK Music, äußert sich mit klaren Worten zu dem neuen Streamingdienst von Apple. Problem: Apple fordert von den Plattenfirmen,...

Britische Indie-Plattenfirmen wehren sich gegen Apple Music: "Kleinere Labels wären voll am Arsch"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Netzfundstück] Game of Thrones: Warum steht Jon Snow vor dem Apple Store in der Schlange? *SPOILER*

Achtung: Spoiler zum Finale der fünfte Staffel von "Game of Thrones"! Am letzten Sonntag wurde in den USA das Finale der fünften Staffel "Game of Thrones" ausgestrahlt. Flott wie immer hat die Internetgemeinde die wichtigsten Szenen bereits in Memes verpackt, eines der witzigen Bildchen wollen wir euch aufgrund des Apple-Bezugs nicht vorenthalten. Beantwortet wird darin die Frage, warum Jon Snow wohl stundenlang vor dem Apple Store in der Schlange steht. Ohne Kenntnis der Finalfolge...

[Netzfundstück] Game of Thrones: Warum steht Jon Snow vor dem Apple Store in der Schlange? *SPOILER*
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XARA: Apple soll schwerwiegende Sicherheitslücke in OS X und iOS seit Monaten bekannt sein

Eine Forschergruppe der Universitäten in Indiana, Georgia und Peking hat einen umfassenden Bericht über eine schwerwiegende Sicherheitslücke in iOS und OS X veröffentlicht. Die darin beschriebenen Fehler hätten potentiell "verheerende Auswirkungen" und könnten zu einer "vollständigen Offenlegung der sensibelsten Nutzerinformationen (zum Beispiel Passwörter) gegenüber einem Schadprogramm" führen. Apple wurde von...

XARA: Apple soll schwerwiegende Sicherheitslücke in OS X und iOS seit Monaten bekannt sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple war 2013 an 4K-Inhalten von Sony interessiert

appletv_touch_konzept4

Wie nun aus einem Brief zwischen Sony und Eddy Cue aus dem Jahr 2013 hervorgeht, war Apple stark daran interessiert, von Sony 4K-Inhalte zugespielt zu bekommen, um zukünftige Dienste und wahrscheinlich auch Geräte zu testen. Viele sind nun der Meinung, dass dies ein eindeutiges Indiz dafür, dass Apple bereits vor 2 Jahren damit begonnen hat, neue Inhalte zu akquirieren, um irgendwann einen neuen Streaming-Dienst und ein neues Apple TV auf den Markt zu bringen. Wie die Geschichte mit Sony weitergegangen ist, kann leider nicht bestimmt werden, aber man hat nun erstmals Beweise, dass Apple auch mit der 4K-Technologie liebäugelt.

Apple TV mit 4K-Unterstützung?
Genau diese Gerüchte werden nun immer präsenter und man kann sich vorstellen, welch einen Aufruhr Apple erzeugen würde, wenn man eine günstige Set-Top-Box auf den Markt bringt, die auch eine 4K-Unterstützung integriert hätte. Damit würde sich Apple auf die neue Technologie stürzen und wir könnten in den nächsten Jahren damit rechnen, dass Apple diese Inhalte auch mit einem eigenen Angebot forcieren wird. Somit könnte Apple einer der ersten Anbieter werden, der auch 4K-Inhalte direkt zum Streamen auf den heimischen Fernseher anbietet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

27" iMac: Austauschprogramm für problematische 3 TB Festplatten

Apple hat erneut ein Austauschprogramm für eine potenziell problematische Komponente ins Leben gerufen. Betroffen sind iMacs mit 27"-Display, die zwischen Dezember 2012 und September 2013 produziert wurden ("late 2012"). Besitzer dieser Modelle mit einer 3 TB Festplatte beschwerten sich in Apples Supportforen, dass die darin verbauten Festplatten ohne Vorwarnung ausgefallen sind. Offenbar konnte Apple diesen Fehler bestätigen und bietet nun einen kostenlosen Austausch der Platten an. Während Apple aktuell dabei ist, die bekannten Käufer der betroffenen Geräte zu informieren, kann man sich über eine extra geschaltete Webseite auch selber an Apple wenden. Das Austauschprogramm läuft bis zum 19. Dezember 2015 bzw. gilt drei Jahre ab dem Kaufdatum des iMac. Die Festplatten können direkt bei Apple oder bei einem autorisierten Apple Service Provider (AASP) ausgetauscht werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Austauschprogramm: iMac-Festplatten mit 3 TB

In den Supportforen waren hin und wieder Meldungen zu lesen, dass manche Festplatten des iMac 27" frühzeitig den Geist aufgaben. Apple hat darauf reagiert und ein Austauschprogramm ins Leben gerufen. Betroffen sind laut Apple iMacs, die zwischen Dezember 2012 und September 2013 produziert wurden - es handelt sich also um jene iMac-Baureihe, die Apple als "late 2012" bezeichnet. Auf einer spez...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 25/15

In der Vergangenheit ist Apple oft dafür kritisiert worden, dass die AppStore Charts und sonstige prominent platzierte Inhalte oftmals lediglich auf der Berechnung von Algorithmen basieren und nicht von einer Redaktion gepflegt werden. Dies hat sich in den vergangenen Monaten Stück für Stück geändert. Inzwischen scheint die Redaktion sogar größeren Spaß daran gefunden zu haben, Apps aus bestimmten Bereichen zusammenzufassen und in einer explizit beworbenen Liste zu präsentieren. Nachdem Anfang der Woche bereits diverse besonders schön gestaltete Spiele präsentiert wurden, legt Apple zum Ende der Woche noch einmal mit der unten zu sehenden Auswahl an Fantasy-Spielen nach und reduziert diese bei der Gelegenheit auch gleich noch um die Hälfte. Mehr davon! Gerne auch mal aus dem Produktiv-Bereich. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Xenowerk
In dem neuen Top-Down-Shooter Xenowerk nimmt man es mit einer Mutantenplage auf, die als Nachwirkung eines misslungenen Experiments auf die Menschheit losgeht. Um sie wieder loszuwerden, dringt man mit einer Taschenlampe bewaffnet in das unterirdische Forschungslabor und weiß nie, was hinter der nächsten Ecke auf einen wartet. Um sich gegen die Mutanten zur Wehr zu setzen, steht einem ein ganzes Arsenal an Schusswaffen und Rüstungen zur Verfügung. Neue Gegenstände sammelt man einfach auf, sobald die Mutanten diese fallen lassen und mit speziellen Power-Ups kann man die Gegner noch schneller aus dem Weg räumen. An dieser Stelle kann man auf Wunsch auch per In-App Purchase nachhelfen. Dies geschieht über 50 verschieden aufgebaute Levels hinweg, die mit der Spieldauer immer komplexer und schwieriger zu meistern werden. All dies macht eine Menge Spaß und weiß auch durch eine toll gezeichnete Comic-Grafik zu begeistern.



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Power
Die eintägige Akkulaufzeit der Apple Watch ist nach wie vor ein Streitpunkt. Den einen reicht sie aus, den anderen nicht. Ganz ähnlich verhält es sich auch beim iPhone. Wenn man nun iPhone und Apple Watch auch noch miteinander koppelt, kann sich dies (muss sich aber nicht) auch negativ auf die Akkulaufzeit des iPhone auswirken. Um nun nicht ständig das iPhone aus der Tasche ziehen zu müssen, um den dortigen Akkustand zu prüfen, hat ein findiger Entwickler diesen Vorgang kurzerhand an das Handgelenk verlegt. Mit Power kann man nun jederzeit einen kurzen Blick auf die Apple Watch werfen und findet dort Informationen über den aktuellen Ladestand des iPhone. Das schlichte Design liefert dabei sämtliche interessante Informationen und zeigt sogar an, ob sich das verbundene iPhone gerade am Ladekabel befindet. Nützlich!

Download
€ 0,99


Kostenlose Apps

Fallout Shelter
Der eine oder andere wird die Spiele aus der Fallout-Reihe bereits von anderen Plattformen kennen. Nun ist auch der erste Ableger für die iOS-Geräte im AppStore angekommen. Bei Fallout Shelter handelt es sich, ganz derdeutschen Übersetzung getreu, um eine Aufbausimulation für einen Strahlenschutzbunker. Das Geschehen wird also kurzer Hand unter die Erde verlegt, wo man eben einen solchen Bunker aufzubauen hat. Nachdem es der Mensch dann endlich geschafft hat, die Erdoberfläche unbewohnbar zu machen, zieht es ihn unter die Erde. Dabei möchte man natürlich nicht auf allen möglichen komfortablen Schnickschnack verzichten. Also geht es auch beim Bunkerbau darum, die Bewohner, ganz in Sim-City-Manier, zufrieden zu stellen. Also baut man neben dem unbedingt Notwendigen auch diverse Luxuseinrichgungen, sorgt für ausreichende Versorgung und kümmert sich um die Beziehungen der Bewohner untereinander. Die dafür benötigten Rohstoffe birgt man von Zeit zu Zeit mit einem Erkundungstrupp von der Erdoberfläche. Geht einem dies nicht schnell genug, kann man optional per In-App Purchase nachhelfen. Für Freunde von Aufbausimulationen eine nette und vor allem grundsätzlich kostenlose Alternative.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Go Conqr
Der eine oder andere wird wissen, dass ich hauptberuflich an einer privaten Fachhochschule arbeite und mich dort als wissenschaftlicher Mitarbeiter unter anderem mit dem Thema E-Learning befasse. Insofern habe ich natürlich auch immer ein Auge auf den aktuellen Entwicklungen in diesem Bereich in Sachen AppStore. Go Conqr existiert bereits einige Zeit als Webportal zur Unterstützung einer "amüsanten und effektiven Art und Weise zu lernen". Die iOS-App knüpft hier an, verbindet sich mit dem Konto im Web und bietet dann auch unterwegs Zugriff auf die dort abgelegten Lerninhalte und Unterlagen - auch wenn man gerade nicht mit dem Internet verbunden ist. Drüber hinaus beinhaltet die App auch noch speziell für die mobilen Geräte konzipierte Lerntools, diverse Mindmaps, Karteikarten, Quizzes und Notizen. Für den Fall, dass man nicht so recht weiß, wie man mit dem Lernen anfangen soll, gibt es diverse Inspiration von anderen bei Go Conqr registrierten Lernenden und Lehrenden. Gut und durchdacht gemacht und die ideale Lernhilfe, beispielsweise im Bus auf dem Weg in die Schule oder Uni.

Download
kostenlos


Diercke Weltatlas digital
Und wir schieben gleich noch eine Bildungs-App hinterher. Deutschland hat sich bislang nicht wirklich hervorgetan, wenn es um die Umsetzung des digitalen Klassenzimmers geht. Ob dies an den Kultusministerien der Länder, den Lehrern oder dem fehlenden App-Angebot liegt, sei einmal dahingestellt. Ein Verlag, der dies offenbar ändern möchte, ist der Westermann-Verlag, der bereits vor vier Wochen mit seinem Diercke Praxis Glossar (kostenlos im AppStore) aufhorchen ließ. Nun setzt man mit seinem Vorzeigeprodukt, dem wohl jedem bekannten Diercke Weltatlas in digitaler Form noch einen oben drauf. Anders als die meisten vergleichbaren Apps, setzt der Verlag hier nicht auf eine bloße Übertragung des Druckexemplars auf das iPad in PDF-Form, sondern reichert seine App mit diversen, speziell auf das Tablet zugeschnittenen Funktionen an. So lassen sich die Karten beispielsweise in einzelne Teile zerlegen und in verschiedenene Komplexitätsstufen anzeigen. Zudem enthält die App ausgewählte Karten in 3D-Form. Diese kann man dann nach Lust und Laune zommen, drehen und begutachten. Zu anderen Inhalten liefert die App zeitliche Vergleiche, etwa wie eine Felsformation vor 100 Jahren ausgesehen und sich seither verändert hat. Und wer das Daddeln nicht sein lassen kann, der freut sich über Minispiele aus dem Geographie-Bereich. Der Vorteil bei all dem ist, dass sich die Inhalte des Westermann-Verlags an den Unterrichtsplänen in Deutschland orientieren und somit eine echte Praxisrelevanz haben. Enthalten in der kostenlosen Grundversion sind vier Demo-Karten zum Ausprobieren. Möchte man die Vollversion mit über 500 verschiedenen Karten verwenden, benötigt man hierfür eine € 3,99 teure Jahreslizenz, die auch mit den ebenfalls erhältlichen Versionen für Mac und PC genutzt werden kann.

Download
kostenlos


Picjoy
Man mag sie oder man mag sie nicht, die Fotos-App unter iOS. Mit der iPhone-Kamera geschossene Fotos landen automatisch hierin, weswegen man sich mehr oder weniger mit ihr anfreunden muss. In meinem Fall befinden sich jeweils nur ein paar ausgewählte Fotos hierin, alles andere wandert zu Flickr und wird anschließend wieder aus der Fotos-App gelöscht. Da ich aber aus dem Freundeskreis weiß, dass ich damit eher die Ausnahme bin, lohnt immer mal wieder ein Blick in den AppStore, um vielleicht mal die eine oder andere Alternative zu entdecken. Picjoy könnte eine solche Alternative sein. Sie hat es sich vor allem auf die Fahne geschrieben, größere Foto-Mediatheken besser zu organisieren. Dies geschieht automatisch auf Basis von in den Bildern enthaltenen Metadaten wie Datum, Zeit und Ort Zudem lassen sich Bilder mit Schlagworten taggen oder in Alben organisieren. Auf diese Weise kann in der Tat auch auf dem iPhone eine gut gepflegte Mediathek entstehen, die sich anschließend leicht durchsuchen lässt. Gelungen!

Download
kostenlos


LinkedIn Pulse
Was in Deutschland Xing ist, ist fast überall auf der Welt LinkedIn - quasi ein professionelles Facebook für Geschäftsleute. Eine App für das Netzwerk gibt es bereits so lange, wie es den AppStore gibt. Nun sind die Macher mit einer weiteren App am Start. Bei LinkedIn Pulse handelt es sich um einen professionellen Newsfeed, der sich aus verschiedenen Quellen zusammensetzt und redaktionell kuratiert wird. Dabei schreibt sich die App auf die Fahne, nur die für den jeweiligen Nutzer relevanten News bereitzustellen und ihm so Zeit zu sparen, da er sich nicht durch die anderen, nicht benötigten Nachrichten lesen muss. Das Wissen hierzu bezieht Pulse aus den Nutzerangaben und den Beziehungen innerhalb des Netzwerks. So bekommt man beispielsweise News aus der eigenen und benachbarten Branchen ebenso angezeigt, wie häufig von Kontakten gelesene Nachrichten. Mit jedem neu gelesenen Artikel, jedem neuen Kontakt und jeder weiteren Information wird der Feed damit genauer an die Bedürfnisse des Nutzers angepasst. Selbstverständlich kann man aber auch manuell eingreifen und beispielsweise so renommierte Quellen wie die New York Times, das Wall Street Journal oder The Economist anzapfen. Die gute Umsetzung verdient sich einen Eintrag in den AppStore Perlen.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac: Festplatten droht Ausfall, Apple startet Austauschprogramm

Ihr habt Euren 27″ iMac mit 3 TB Festplatte zwischen Dezember 2012 und September 2013 gekauft?

Apple startet ein kostenloses Austauschprogramm für diese Modelle. Denn “in seltenen Ausnahmefällen”, so heißt es, kann “unter bestimmten Bedingungen” die Festplatte ausfallen.

imac

Eine Website zum Thema hat Apple freigeschaltet. Dort könnt Ihr anhand Eurer Gerätenummer prüfen, ob Ihr betroffen seid. Der Austausch erfolgt für diesen Fall kostenlos via Apple-Support, im Apple Store oder bei Retailern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: ClearWeather, Fine Scanner und viele Rabatte

AppSalat am 19.06.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Schönere Apple Watch Screenshots. In der Nacht hat Apple etwas am App Store rumgebaut und die Apple Watch Screenshots nun mit einem Rahmen versehen. Bei einigen sind die abgerundeten Ecken aber noch nicht angekommen.

screen-shot-2015-06-18-at-4-15-27-pm

WinZip Mac in Version 4. Wer .zip-Dateien auf dem Mac komprimieren, schützen und organisieren will, kann zu WinZip greifen. In der neusten Version wurde eine Anbindung an mehrere Cloud-Services, darunter iCloud Drive und ZipShare, ergänzt – auch Dropbox und Google Drive sind dabei.

WP-Appbox: WinZip - The leading zip unzip and cloud file management tool (Mac App Store)

Duplicate File Cleaner für Fotos. Der Duplicate File Cleaner findet doppelte Dateien. Ab sofort kommt die App auch mit Fotos für den Mac klar.

WP-Appbox: Duplicate File Cleaner - Find and Delete Your Duplicates (Mac App Store)

Fine Scanner Pro im Angebot. Die Scanner-App Fine Scanner Pro verfügt über eine Texterkennung. Zur Zeit ist das Programm um 90 Prozent reduziert: Ihr zahlt nur 99ct.

WP-Appbox: Fine Scanner PRO : Dokumente, Ausweise, Belege scannen, mit OCR erkennen und als PDF oder JPEG speichern (App Store)

ClearWeather. Noch eine Wetter-App.

WP-Appbox: ClearWeather — Color Forecast (App Store)


WP-Appbox: ClearWeather HD (App Store)

iOS Rabatte für das Wochenende

“Crazy Course” (iPad) ist ein amüsantes Arcade-Game – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Crazy Course (App Store)

In “Touch Me Forever” (Universal) geht es um das Sammeln von Farben – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Touch Me Forever (App Store)

“Quad Browser” (Universal) lässt euch auf vier Websites gleichzeitig surfen – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Quad Browser - Anonymous Internet Browser With 4 Screens (App Store)

“Instathink” (iPhone) ist ein einfacher Weg, Texte oder Bilder auf mehreren Plattformen gleichzeitig zu teilen – gratis statt €21.99.

WP-Appbox: Instathink (App Store)

“Fuel” (iPhone) ist ein Tankstellenfinder inklusive Kraftstoffrechner – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Fuel - Tankstellen Finder mit Kraftstoff, Kilometer und Wirtschafts Rechner & Kosten Manager (App Store)

“Scribe” (iPhone) überträgt das, was ihr auf dem Mac kopiert zum iPhone – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Scribe - Copy anything from your Mac to your iPhone (App Store)

“Nebulous Notes” (Universal) ist ein Texteditor für den professionellen Einsatz – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Nebulous Notes (App Store)

“2Do” (Universal), die einfache ToDo-Liste mit Apple Watch Support – gratis statt €14.99.

WP-Appbox: 2Do (App Store)

“Wordbox” (iPhone), eine schicke Schreib-App mit vielen Synchronisationsmöglichkeiten – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Wordbox - Simple Beautiful Text Editor (App Store)

Oder doch die alternative Variante: “Writebox” (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Writebox (App Store)

“Morning” (Universal) gibt euch gleich am Morgen auf einen Blick alle wichtigen Status-Updates – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Morning — Wetter, To-Do-Liste, Nachrichten und mehr (App Store)

Mac Apps reduziert

“Set for iWork Plus” kostet €1.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Set for iWork Plus (Mac App Store)

“Wheel Of Life” kostet €14.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Wheel Of Life (Mac App Store)

“Mix Mail” kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Mix Mail (Mac App Store)

“Suite for MS Office” kostet €1.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Suite for MS Office (Mac App Store)

“Tab Notes” kostet €16.99 statt €17.99.

WP-Appbox: Tab Notes (Mac App Store)

“Clean Text” kostet €4.99 statt €24.99.

WP-Appbox: Clean Text (Mac App Store)

“Any File Info” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: Any File Info (Mac App Store)

“Quartet for Keynote” kostet €1.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Quartet for Keynote (Mac App Store)

“Popup Window” kostet €4.99 statt €11.99.

WP-Appbox: Popup Window (Mac App Store)

“Still Themes” kostet €1.99 statt €18.99.

WP-Appbox: Still Themes (Mac App Store)

“Themes for iWeb” kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Themes for iWeb (Mac App Store)

“Construction Estimator” kostet €5.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Construction Estimator (Mac App Store)

“Template Mix for Pages” kostet €1.99 statt €15.99.

WP-Appbox: Template Mix for Pages (Mac App Store)

“All-in-One Bundle” kostet €1.99 statt €39.99.

WP-Appbox: All-in-One Bundle (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

easy!: Frage- und Antwort-Spiel mit fiesen Fallen ist eine echte Empfehlung

Konzentriert zu bleiben und genau auf die gestellten Fragen zu achten, ist oberstes Gebot im tollen neuen Logik-Spiel easy!.

easy 1 easy 2 easy 3 easy 4

easy! (App Store-Link) lässt sich als Universal-App auf allen iPhones, iPod Touch oder iPads installieren, die mindestens über 25,2 MB an freiem Speicherplatz verfügen und iOS 7.0 oder neuer auf ihrem Gerät haben. Die deutschsprachige App wurde zudem bereits an das Display der iPhone 6-Generation angepasst.

easy!, das vom deutschen Indie-Entwickler Jan Essig kreiert wurde, wird aktuell auch von Apple in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“ geführt und kommt bei immerhin sechs abgegebenen Bewertungen auf volle fünf Sterne. Grund genug also für uns, ebenfalls einen genaueren Blick auf das kleine Casual Game zu werfen.

Für die investierten 99 Cent erhält man erfreulicherweise eine Anwendung, die gänzlich ohne Werbebanner oder In-App-Käufe auskommt, dafür aber über ein tolles Gameplay und eine bereits integrierte Game Center-Anbindung verfügt. Das Ziel von easy! ist es, so viele Fragen wie möglich richtig zu beantworten. Dabei geht es jedoch nicht um spezielles Allgemeinwissen, sondern um logische Zusammenhänge und die Folgen auf das nicht immer auf diese Herausforderungen ausgelegte eigene Gehirn.

easy! gestattet nur 3 Sekunden Bedenkzeit für jede Frage

Im App Store heißt es daher vom Entwickler, „Du bekommst Fragen oder Aussagen in logischen Zusammenhängen gestellt, die entweder richtig oder falsch sind. Ist eine Tomate blau, schmeckt Sand süß oder kann man einen Suppenkasper essen? Rechenaufgaben und Bilder erhöhen den Schwierigkeitsgrad zusätzlich.“ A propos Schwierigkeitsgrad: Dieser wird außerdem durch eine maximale Antwortzeit von 3 Sekunden sowie wechselnden Fragen nach fünf richtigen Antworten zusätzlich in die Höhe getrieben.

Insgesamt gibt es in easy! 14 Fragen oder Aussagen sowie jeweils 30 falsche und 30 richtige Antworten. Hat man auf den falschen Button getippt oder sich beim Beantworten der Fragen zu viel Zeit gelassen, ist die Partie beendet, und die eingesammelten Punkte ins Game Center hochgeladen. Besonders niedlich: Ein lila Monster am unteren Bildschirmrand kräht vergnügt die richtigen Antworten mit „JA!“ oder „NO!“ mit und klingt gleich aufgeregter, wenn man sehr schnell antwortet. Von uns bekommt das kleine, aber großartig umgesetzte Logik-Spiel daher eine absolute Download-Empfehlung, zudem unterstützt ihr mit eurem Obolus einen Indie-Entwickler aus deutschen Landen.

Der Artikel easy!: Frage- und Antwort-Spiel mit fiesen Fallen ist eine echte Empfehlung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MIIV: My Interactive Intelligent Vehicle

MIIV: My Interactive Intelligent Vehicle App ist eine speziell für Auto-, LKW-, Motorrad- und alle anderen Fahrzeugliebhaber und tägliche Nutzer entwickelte App. Sie bringt Ihre gesamten Inhalte und Autoentertainment unter ein Dach. Zu den Features zählen In-Auto Gadgets, Musik, Karten, Video, Anrufe, Radio, Widgets und noch vieles mehr für Ihr ultimatives Fahrerlebnis. Schalten sie das Retro-Tacho frei und bauen Sie es in Ihr Dashboard ein oder benutzen Sie einfach unser StreetView Kartenfeature. Bleiben Sie auf dem aktuellen Stand mit den neusten In-Auto Trends, indem Sie eine App nutzen, die Ihr Fahrerlebnis auf ein neues Level bringt.

Hauptfeatures:

Dashboard
• Ausgestaltetes Wetter-Widget mit Wetterprognose
• Uhrzeit und Datumsangabe
• Zugriff auf Ihre In-Auto Gadgets und bald neu die GadgetBox (gBox®)

Musik
• MIIV EyesFree(r) Gestenkontrolle (einfache Gesten zum Browsen und zu Hören ihrer Musik) ohne auch nur den Straßenverkehr aus den Augen zu verlieren
• MIIV MusicFx(r) präsentiert Ihre Musik in einem schönen, kleinen animierten Panel, welches auch mit unseren EyeFree(r) ausgestattet ist
• Filtern Sie zwischen Songs, Alben, Interpreten, Playlists und Hörbüchern
• Erleben Sie prächtige Grafik und eine visuelle Reichhaltigkeit bei den Album-Artworks Ihrer

Musik in voller Farbe
• Wiederholen Sie ihre Songs oder überlassen Sie die Wiedergabe dem Zufall, alles ganz nach Ihrem Belieben
Weltweites Webradio
• hören Sie das weltbeste Radio von über 600 Stationen
• wählen Sie aus vielen verschiedenen Ländern, Ihr eigenes mit inbegriffen

Video
• schauen Sie Ihre Videos mit unserem Player direkt in der MIIV App (DRM freie Inhalte)
• Greifen Sie auf ihre DRM-geschützen (digital rights managed) Videos auf Ihrem Gerät zu
• Filtern Sie zwischen Ihren Filmen, Fernsehsendungen, Video-Podcasts und eigenen Videos
• Erleben Sie eine tolle Grafik und eine visuelle Reichhaltigkeit ihrer Videos in voller Farbe

YouTube
• suchen Sie direkt in der MIIV App nach YouTube Videos
• Sie haben bei Ihrer Suche die Wahl zwischen HD und SD Qualität
• Schauen Sie Ihr Video Fullscreen direkt in der MIIV App

Anrufe
• Sie haben in der MIIV App den Zugriff auf alle ihre Adressbuch – Kontakte
• Die großen Tasten und Schriftgröße erleichtern das Anrufen
• Skype und FaceTime-Anrufe sind ebenfalls möglich
• Verbinden Sie ihr Gerät per Bluetooth für Anrufe mit freien Händen

Karten
• MIIV StreetView(r) präsentiert Ihnen einen 360 Grad Rundumblick in ganzer Farbe für Ihren Zielort
• MIIV StreetView(r) zeigt die Wetterinformationen für Ihren Zielort
• Dashbox bringt direkt eigenes Kartenmaterial mit
• Suchen Sie nach Zielorten und schalten problemlos zwischen verschiedenen Kartenansichten um
• Erhalten Sie Anweisungen zu ihrem Zielort mit Appel Maps(r), Google Maps(r), Waze(r), Navigon(r), TomTom(r) und Sygic(r)

Webbrowser
• Nutzen Sie unseren Browser direkt in der MIIV App
• Erreichen, speichern und bearbeiten Sie Ihre Favoriten für den leichten Gebrauch
• Nutzt vor und zurück-Buttons für eine einfache und flüssige Interaktion

WP-Appbox: MIIV: My Interactive Intelligent Vehicle (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Kein Künstler fliegt laut Apple bei iTunes raus

Kurz vorm Start von Apple Music hat Apple aufkommende Gerüchte scharf dementiert.

Falls Ihr heute davon gelesen habt: In den letzten Stunden kursierte der Verdacht, Künstler, die sich den Vertragsbedingungen von Apple Music widersetzen, müssten mit dem Rauswurf aus dem iTunes Store rechnen. Der in Berlin lebende Frontman der Psych-Rock-Band The Brian Jonestown Massacre hatte unter anderem entsprechendes getweeted.

Apple Music Hoererin

Eine Apple-Sprecherin hat die Behauptungen soeben gegenüber dem Rolling Stone entschieden zurückgewiesen:

“It will not be taken off.”

Klare Worte in der Diskussion um die dreimonatige Gratis-Testphase von Apple Music, in der Apple den beteiligten Künstlern keine Tantiemen zahlen will. Einige Label wollen das nicht hinnehmen, verkennen aber offensichtlich auch, dass die Testphase eine XXL-Promotion-Aktion ist, die beiden Seiten am Ende sehr zugute kommen kann:

Apple, weil es dank der Gratis-Testphase viele Millionen neue Musik-Interessierte anziehen dürfte (100. Mio User sind offenbar das erklärte Ziel) – aber auch den teilnehmenden Plattenfirmen, deren Künstlern nach der dreimonatigen Testphase dank deutlich gestiegener Reichweiten eine stark erhöhte Aufmerksamkeit zuteil werden dürfte…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Spotify Shows": Videoinhalte werden bei Telekom trotz Spotify-Flat abgerechnet

Ende Mai hat Spotify große Änderungen für seinen Streamingdienst angekündigt. Neben Musik wird es künftig auch Audio- und Videoshows von Partnerunternehmen wie ABC, BBC, Comedy Central, NBC oder TED geben. In einer SMS hat die Telekom Nutzer von Spotify nun darauf Aufmerksam gemacht, dass Videostreams nicht in der Spotify-Datenflat enthalten sind. Das neue Angebot wird also ganz normal über...

"Spotify Shows": Videoinhalte werden bei Telekom trotz Spotify-Flat abgerechnet
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krypto-Messenger Threema noch bis Sonntag zum halben Preis

Als Dankeschön nach über 3,5 Millionen Downloads ist der beliebte Schweizer Krypto-Messenger Threema noch bis Sonntag zum halben Preis zu haben. Statt 1,99 Euro sind auf allen Plattformen also nur 99 Cent zu bezahlen. Zudem gibt das Unternehmen bekannt, dass man nach den Erfolgen im deutschsprachigen Heimatmarkt sich zunehmend um eine Expansion in den USA bemüht. Die Nutzerzahlen sollen dort durch die wieder aufgeflammte...

Krypto-Messenger Threema noch bis Sonntag zum halben Preis
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes iPad mini ab sofort nicht mehr im Apple-Sortiment

Apple bietet die erste Generation vom iPad mini nicht mehr im eigenen Sortiment zum Kauf an. Der günstigste Einstieg in die Produktsparte der iPads stellt demnach ab sofort das iPad mini 2 dar, das Apple hierzulande in der Version mit 16 Gb Speicher für 290 Euro anbietet.

iPad mini 2 Retinadisplay

Mit dem ersten iPad mini entfernte Apple nun das letzte iOS-Device aus dem Angebot, das über kein hochauflösendes Retina-Display verfügt. Dies trifft ebenso auf den Apple A5 Prozessor zu, den der Hersteller derzeit nur noch im iPod touch der fünften Generation verbaut. Apple präsentierte den Tablet-Computer iPad mini ursprünglich im Herbst 2012. Zuletzt verlangte Apple noch 240 Euro für das iPad mini der ersten Generation. Selbstverständlich ist dieses Modell allerdings noch bei Resellern und anderen Händlern zu finden. Langfristig wird das Tablet jedoch vom Markt verschwinden.

iPad mini 1G läuft noch mit iOS 9

Falls ihr noch das erste iPad mini besitzen solltet, dann könnt ihr ebenso noch die neueste Version des Betriebssystems iOS 9 installieren, die im kommenden Herbst zum Download freigegeben wird. Apple unterstützt das ältere Tablet nämlich nach wie vor mit dem neuesten Update. Allerdings stehen hierbei nicht sämtliche Features zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Austauschprogramm: Festplatten in iMacs können ausfallen

Eine kurze Notiz für alle, die einen 27 Zoll iMac mit einer 3 TB-Festplatte zwischen dem Dezember 2012 und September 2013 gekauft haben. Apple hat jetzt festgestellt, dass es in “seltenen Ausnahmefällen […] unter bestimmten Bedingungen” zu Ausfällen kommen kann. Daher läuft nun auf dieser Webseite ein kostenloses Austauschprogramm. Konkrete Produkt-Nummern der betroffenen Geräte nennt das Unternehmen allerdings nicht.

Bildschirmfoto 2015-06-19 um 19.33.17

Wer meint, betroffen zu sein, kann seine Seriennummer eintragen und prüfen, ob er zum Austausch berechtigt ist. Dieser kann dann im Retail Store, bei einem Service-Provider oder über den Apple-Support veranlasst werden. Die Seriennummer findet ihr im Menü-Punkt “Über diesen Mac”, auf dem Gehäuse oder der Originalverpackung.

Apple weist darauf hin, dass das Betriebssystem, andere Anwendungen und alle gesicherten Daten nach dem Austausch der Festplatte neu installiert werden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Sportarmband: Materialkosten belaufen sich auf nur 2 Dollar

Die Analysten von Slice konnten nun mit einer Befragung feststellen, dass sich 20 Prozent aller Käufer der Apple Watch mindestens ein weiteres Armband zugelegt haben. Somit verdient der Hersteller Apple durch den Verkauf des teuren Zubehörs nochmals mit. Dabei kostet das Material zur Herstellung vom Armband der Apple Watch Sport angeblich nur 2 US-Dollar.

Apple Watch

Dies geht aus einem Bericht der Marktforscher von IHS iSuppli hervor. Wie ein Analyst der Firma gegenüber einer Nachrichtenagentur bestätigte, zahlt Apple diese geringe Summe wohl für die Anschaffung der zur Produktion notwendigen Komponenten. Zusätzlich müssen allerdings noch Kosten für die eigentliche Fertigung veranschlagt werden. Gleiches gilt für die Verpackung, die Lieferung sowie im Vorfeld aller Produktionsschritte di Entwicklung.

Schwarzes Sportarmband der Apple Watch ist am beliebtesten

Apple bietet das Armband der Apple Watch Sport zum Preis von 60 Euro an. Wie für den Hersteller üblich erwirtschaftet das Unternehmen aus Kalifornien somit einen stattlichen Anteil der Verkaufssumme von einem solchen Anteil. Wie immer kommentierte Apple diesen Bericht nicht. Apples CEO Tim Cook bestätigte allerdings zuletzt, dass sämtliche kursierenden Einschätzungen zu Materialkosten der Produkte von Apple bei Weitem nicht der Wahrheit entsprechen und stark von der Realität abweichen würden. Laut den Marktforschern von Slice entscheiden sich zudem die meisten Käufer der Apple Watch für das schwarze Armband. Danach folgt das Milanaise-Armband.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt iMac-Austauschprogramm für 3TB Festplatten beim 27“ Modell an

Apple hat soeben ein iMac-Austauschprogramm für 3TB Festplatten beim 27“ Modell gestartet. Der Hersteller aus Cupertino hat festgestellt, dass es in seltenen Ausnahmefällen bei 3TB Festplatten, die im 27“ Modell des iMac verwendet werden, unter bestimmten Bedingungen zu Ausfällen kommen kann. Die betroffenen Systeme wurden zwischen Dezember 2012 und September 2013 verkauft.

imac_2013

Apple startet iMac-Austauschprogramm für 3TB Festplatten

Apple bietet nicht nur beim iMac verschiedene Festplatten-Optionen an, sondern auch bei allen anderen Macs. Kunden, die beim iMac zur 3TB Festplatte gegriffen haben, sollten nun genau weiterlesen. Apple hat ein iMac-Austauschprogramm für 3TB Festplatten gestartet, die in 27“ Systemem verwendet werden. Betroffene Festplatten können bei Apple oder einem autorisierten Apple Service Provider kostenlos ausgetauscht werden.

Alle iMac-Besitzer, die während der Produktregistrierungsvorgangs eine gültige E-Mail Adresse hinterlegt haben, werden automatisch von Apple kontaktiert und auf diesen Umstand aufmerksam gemacht. Falls ihr jedoch nicht informiert wurdet und der Meinung seid, dass etwas mit eurer 3TB Festplatte im 27“ iMac nicht stimmt, könnt ihr auf der Apple Support Webseite eure Seriennummer eingeben und prüfen, ob eure Festplatte betroffen ist.

Apple empfiehlt, den Austausch betroffener Festplatten schnellst-möglich vorzunehmen. Denkt daran, wenn nicht sowie regelmäßig geschehen, eure Daten zu sichern. Durch dieses weltweite Austauschprogramm von Apple verlängert sich die standardmäßige Garantieabdeckung des iMac nicht. Das Programm deckt betroffene iMac-Modelle bis zum 19. Dezember 2015 ab oder drei Jahre ab dem ursprünglichen Verkaufsdatum, je nachdem, welcher Abdeckungszeitraum für euch länger ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt den Verkauf des ersten iPad mini ein

Etwas überraschend hat Apple den Verkauf des iPad mini der ersten Generation eingestellt und aus dem Online Store entfernt. Bisher war das Gerät noch zu einem Preis von 239 Euro neben den deutlich jüngeren Modellen erhältlich und war bisher das günstigste Apple Tablet, das es neu zu kaufen gab. Diesen Platz nimmt nun das iPad mini der zweiten Generation ein, das für 289 Euro den deutlich schnelleren A7-Hauptprozessor sowie ein Retina Display bietet. Aufgrund des geringen Preis- aber des doch...

Apple stellt den Verkauf des ersten iPad mini ein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler hackt Picture-in-Picture-Modus in iOS 9 um beliebige Inhalte anzuzeigen

Zu den größten Funktionen von iOS 9 zählen die neuen Multitasking-Features für das iPad. Eine davon ist der Picture-in-Picture-Modus, mit dem Videos in einem kleinen Fenster auch am Homescreen oder in anderen Apps weiter abgespielt werden können. Derzeit funktioniert das nur mit Videos, die in Safari oder der Videos-App abgespielt werden. Third-Party-Apps wie YouTube können die Funktion aber über eine API nachrüsten. Entwickler Adam Bell hat den Picture-in-Picture-Modus nun bereits gehackt....

Entwickler hackt Picture-in-Picture-Modus in iOS 9 um beliebige Inhalte anzuzeigen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serien-Highlight „1864“: Tipp für ARTE-App und MediatheView

mediaDas Wochenende steht vor der Tür und es regnet… Der deutsch-französische Kultursender ARTE hat damit angefangen, die dänische Erfolgsserie 1864 auszustrahlen und bietet die ersten sechs Teile der insgesamt ach Episoden langen, in sich abgeschlossenen Serie jetzt in seiner ARTE.tv Applikation an. Die dänisch-deutsch-englische Koproduktion wurde erst ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkäufe in den USA wieder eingeschätzt

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.24.20

Langsam aber sicher drehen die Analysten bezüglich den Verkaufszahlen der Apple Watch schon ziemlich am Rad, dennoch lässt Apple die Analysten sicherlich noch weiter im Dunkeln tappen. Nun ist aber erstmals eine ernstzunehmende Statistik aufgetaucht, die zeigen könnte wie viele Apple Watches – zumindest in den USA  - verkauft wurden. Laut neuesten Schätzungen sollen es rund 2,7 Millionen Geräte sein die auf dem Markt sind. Für Apple wäre dies sicherlich ein sehr guter Erfolg, da man mit ähnlichen Verkaufszahlen im Ausland rechnet. Somit würden seit dem Verkaufsstart rund 5,2 Millionen verkaufte Uhren zusammenkommen.

Nicht so viel wie erwartet
Bereits vor einigen Wochen hat man die Erwartungen der Apple Watch deutlich nach unten gestuft. Nun geht man davon aus, dass Apple bis Jahresende zwischen 10 und 11 Millionen Uhren verkaufen kann. Natürlich hängt dies auch sehr stark vom Weihnachtsgeschäft, ab es scheint so, dass Apple die erwünschten 15 Millionen sicherlich nicht so schnell erreichen wird. Genaue Zahlen seitens Apple werden wir wahrscheinlich auf der Quartalskonferenz Ende Juli erfahren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Gratis-App von Apple und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Warhammer-Spiel gratis

Apple hat wieder eine kostenlose “App der Woche” ins Rennen geworfen. Ihr spart 3,99 Euro:

Warhammer: Snotling Fling
(16)
3,99 € Gratis (universal, 90 MB)

Warhammer Gratis App

Sparen bei iTunes-Karten

In der Schweiz gibt es aktuell bei KKiosk 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Karten (danke, Thomas T.)

Alle deutschen Rabatte, die noch bis morgen, 20. Juni, gelten – klick

Trello Seite an Seite mit IFTTT

Der Automatisierungs-Dienst arbeitet nun mit dem Produktivitäts-Tool Trello zusammen:

IF by IFTTT IF by IFTTT
(437)
Gratis (universal, 20 MB)
Trello - Alles organisieren Trello - Alles organisieren
(321)
Gratis (universal, 60 MB)

App-Analystics optimiert

Entwickler dürfen sich freuen: Apples Tool für App-Statistiken, Crash-Reports und User-Verhalten wurde nochmals verbessert.

zur Website

iTopnews-App des Tages

Der Top-Down-Shooter bietet eine Menge witziger Level, in denen Ihr gegen Mutanten kämpft:

Xenowerk Xenowerk
(32)
1,99 € (universal, 91 MB)

Neue Apps

Die Kamera-App wurde komplett überarbeitet und neu veröffentlicht:

Cameo - Video Editor and Movie Maker Cameo - Video Editor and Movie Maker
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 74 MB)

Teilt Fotos ganz einfach per QR-Code mit Euren Freunden:

BitTorrent Shoot BitTorrent Shoot
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 18 MB)

Die Mac-App erinnert Euch aus der Statusleiste heraus an gespeicherte Events:

Die bei Kindern beliebte Hexe erlebt ein neues interaktives Abenteuer:

Bibi Blocksberg: HEXEN HEXEN ÜBERALL!
Keine Bewertungen
3,99 € (universal, 101 MB)

Puzzle-Lust? Platziert die Punkte richtig und versucht, die Figuren schnell auszufüllen:

Lines the Game Lines the Game
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 19 MB)

Warhammer zum Zweiten: Das hochgelobte Strategie-Spiel geht in die nächste Runde mit tonnenweise neuen Inhalten:

Warhammer 40,000: Armageddon
Keine Bewertungen
19,99 € (iPad, 480 MB)

Updates

Die Tagebuch-App kann nun per 1Password entsperrt werden:

Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1957)
4,99 € (universal, 35 MB)

Das Bearbeiten von Fotos wurde verbessert und weitere Werkzeuge haben die Devs auch hinzugefügt:

ProCamera HD ProCamera HD
(87)
4,99 € (iPad, 38 MB)

Die Notizen-App erhält ein verbessertes Interface und mehr:

Microsoft OneNote für iPhone Microsoft OneNote für iPhone
(893)
Gratis (iPhone, 136 MB)
Microsoft OneNote für iPad Microsoft OneNote für iPad
(1882)
Gratis (iPad, 233 MB)

Die gute Foto-Filter-App läuft nun auch auf dem iPad, wurde an die neuen iPhones angepasst und mehr:

Mextures Mextures
(57)
0,99 € (universal, 94 MB)

Die Cloud-App erhält ein überarbeitetes Aussehen:

Die Wetter-App ist nun komplett kostenlos und bringt diverse weitere Verbesserungen:

Frischluft - Wetter nach Maß Frischluft - Wetter nach Maß
(51)
Gratis (iPhone, 55 MB)

Der App-Store-Hit wurde in vielen Belangen optimiert:

aa aa
(7483)
Gratis (universal, 10 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equilnote

Die wirklich großen Gedanken finden auf dem Papier statt.

Mit Equil Note können Sie nun Ihr Geschriebenes speichern und anhand mehrerer Funktionen wieder bearbeiten.

Danach können Sie Ihre Texte über Dropbox, Facebook, Evernote oder andere Apps mit anderen teilen. Die gewinnbringenden Ideen finden auf dem Papier statt – Halten Sie Ihre Ideen unbedingt fest.

  • Verwenden Sie verschiedene Farben, Hintergründe und Markierungen um Ihr eigenes Heft zu erstellen.
  • Mit Tags können Sie Ihre Hefte ganz einfach sortieren.
  • Mit der Sperrfunktion können Sie durch Ihre Hefte blättern, ohne, dass Sie aus Versehen etwas verändern.
  • Sie können Ihren Dateien Bilder, Karten oder Aufnahmen hinzufügen.
  • Im Sonderbereich der Hefte können Sie ganz einfach Änderungen vornehmen.
  • Stellen Sie Ihre eigenen Gesten mit der Equil JOT-Gestenfunktion ein um die Verwendung der App noch einfacher zu machen.
  • Verwenden Sie Cloud-Dienste durch Dropbox.

WP-Appbox: Equilnote (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WinZip Mac 4: Beliebtes Komprimierungs-Tool ab sofort in Version 4.0 erhältlich

Unter Windows-Nutzern ist die Anwendung WinZip eine Institution – aber auch Mac-Nutzer können vom umfangreichen Komprimierungs-Tool profitieren.

WinZip Mac 4

WinZip Mac 4 (Mac Store-Link) ist, wie es der Titel der App bereits vermuten lässt, seit kurzem in einer neuen Version im Mac App Store oder auch auf der Website der Entwickler erhältlich. Die 29,99 Euro teure Applikation ist etwa 12 MB groß und lässt sich bisher nur in englischer Sprache nutzen. Für die Installation sollte man mindestens über OS X 10.7 oder neuer verfügen.

Laut eigenen Aussagen der Entwickler von WinZip Computing soll es WinZip Mac 4 einfach machen, eigene Dateien zu komprimieren und schützen und diese seit Version 4.0 auch problemlos mit verschiedenen cloudbasierten Diensten zu verbinden. In v4.0 wurde eine Anbindung an mehrere Cloud-Services, darunter iCloud Drive und ZipShare, samt integrierter AES-Verschlüsselung geschaffen. Zuvor konnten schon die Dienste Dropbox und Google Drive genutzt werden.

Ausgehend von der Nutzer-Konfiguration auf dem jeweiligen Mac kann WinZip Mac 4 eine Auswahl an Optionen zum Teilen anzeigen lassen, ausgehend von den auf dem Rechner installierten Apps. So lassen sich komprimierte Dateien nach einem Upload in einen der unterstützten Cloud-Anbieter bequem über Facebook, Twitter oder andere Dienste teilen.

Testversion von WinZip Mac 4 lässt sich 45 Tage lang ausprobieren

Auch weiterhin bietet WinZip Mac 4 die gewohnten Funktionen zum Komprimieren von Dateien und dem Entpacken von Archiven in den gängigen Formaten, darunter ZIP, ZIPX, RAR, LHR, 7Z, JAR oder WAR, eine Passwort-Sicherung sowie eine komplexe AES-Verschlüsselung. Die zu bearbeitenden Dateien lassen sich dabei über simple Drag-and-Drop-Werkzeuge einbinden und für das Sichern in der Cloud oder einen E-Mail-Versand platzsparend komprimieren.

Wer sich nicht gleich mit der Vollversion der Anwendung anfreunden kann, findet auf der obig verlinkten Website von WinZip Computing auch noch eine Testversion von WinZip Mac 4, die 45 Tage kostenlos genutzt werden kann. Im Vergleich zur Windows-Variante, die in der Standard-Edition mit etwa 36 Euro (Pro: 49,95 Euro) zu Buche schlägt, ist die Mac-App gegenwärtig sogar etwas preisgünstiger. Neben der ebenfalls im App Store erhältlichen iOS-Variante von WinZip (App Store-Link), die für 4,99 Euro zu haben ist, lohnt sich für Gelegenheitsnutzer auch ein Blick auf die Alternative The Unarchiver (Mac Store-Link), die kostenlos im Mac App Store zu haben ist.

Der Artikel WinZip Mac 4: Beliebtes Komprimierungs-Tool ab sofort in Version 4.0 erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Web-Apps sollen schneller werden; Rabatt auf 1Password

Web-Apps sollen schneller werden - Apple, Google, Microsoft und Mozilla arbeiten gemeinsam an einem Bytecode namens WebAssembly, der schnellere und effizientere Web-Apps ermöglichen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Patent für Tracking viraler Werbekampagnen

Apple in China

Das Nachverfolgen von Kampagnen über verschiedene Kommunikationskanäle hinweg sei schwierig, erklärt Apple, insbesondere wenn Nutzer verschiedene Geräte verwenden. Deshalb bedürfe es besserer Tracking-Methoden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Erste Publisher erhalten Anmeldebestätigung

Zusammen mit iOS 9 hat Apple auch die neue News-App vorgestellt. Diese wird den Zeitungskiosk ersetzen, so dass ihr zukünftig Zeitungen und Magazine wieder direkt über den iTunes Store beziehen müsst. Stattdessen wird die neue News-App Anwender anlächeln und mit Informationen versorgen.

Apple bestätigt erste Apple-News Anmeldungen

Apple kooperiert im Rahmen von Apple News mit verschiedenen Publishern und warb im Rahmen der WWDC 2015 bereits mit ein paar Branchengrößen. Beim erstmaligen Start der Apple News App können Anwender ihre Vorlieben und Lieblingszeitungen markieren und erhalten anschließend persönlich zugeschnittene Nachrichten.

news_app_anmeldung

Doch nicht nur die großen Zeitungen sind Bestandteil von Apple News, auch kleinere Zeitungen, Magazine, Blogs etc. können sich ebenso für Apple News anmelden und ihre Inhalte einreichen. Apple bestätigt bereits neue Nachrichten-Kanäle und informiert Publisher, dass ihre Inhalt in Apple News verfügbar sind. Noch ist die News-App jedoch kein Bestandteil der iOS 9 Beta. Diese wird im Rahmen der laufenden Betaphase noch nachgereicht.

Mit iOS 9 lässt Apple dann die neue News-App auf Jedermann los, zumindest in den USA, Australien und Großbritannien. In den drei genannten Ländern startet der Dienst zunächst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstaunliche Kreativ-App Canva verspricht tolle Ergebnisse in wenigen Sekunden

Canva IconIch bin ja immer wieder erstaunt, wie leicht es heute ist, super Ergebnisse mit wenigen Finger-Tipps zu schaffen, wenn man nur die richtige App dafür nutzt. Die kostenlose App Canva – Graphic Design & Photo Editing ist so ein Beispiel. Schnell auf dem iPad installiert, kann man tatsächlich in sehr kurzer Zeit sehr professionell aussehende Designs damit erstellen.

Dabei kannst Du aus hunderten fertiger Designs wählen und diese anpassen oder auch auf Basis eines Deiner Fotos oder facebook-Bilder Dein ganz individuelles Design erstellen. Wenn Du facebook-Bilder verwenden möchtest, musst Du Dich über Deinen facebook-Account anmelden und der App den Zugriff auf die Bilder erlauben.

Die App bietet Dir einen umfangreichen Baukasten, mit dem Du ganz einfach neue Designs erstellen kannst. Dafür sind mehrere Schritte erforderlich, die Dir in der Einführung beim ersten Start der App gezeigt werden.Gut: bereits zum Start eines neuen Designs gibt es oben eine Leiste, in der Du das Format auswählen kannst. Social Media, Präsentation, Facebook-Titelbild, favcebook-Beitrag, Instagram Beitrag, Bloggrafik, Twitter-Beitrag, Poster, Collage, Pinterest-Bild, Einladung, Karte, Visitenkarte und ein frei zu definierendes Format stehen zur Auswahl.

Hast Du Dich für ein Format entschieden, werden links Grafik-Vorschläge eingeblendet, die Du übernehmen und bearbeiten kannst. Diese Vorschläge können auch gut als Anregung dienen und Deine Phantasie beflügeln. Du kannst sie natürlich auch mit Deinen eigenen Bildern kombinieren. Dazu ist noch wichtig, dass Canva auch Bildbearbeitung an Bord hat, hier gibt es diverse Filter, die bereits vordefiniert sind und mit denen Du Deinen Bildern einen bestimmten Stil verpassen kannst, der sich dann natürlich auch wiederholen lässt und so für einen Auftritt sorgt, der in sich stimmig ist.

Fertige Kunstwerke kannst Du entweder teilen oder speichern und dann später verwenden.

Eine Besonderheit ist sicher, dass Du neben hunderten freier Elemente auch über die App auf über eine Million Stockphotos zugreifen kannst, die Du jeweils gegen eine geringe Gebühr zwischen 99 Cent und 1,99 Euro für Deine Grafiken verwenden kannst.

Mir gefällt die App sehr gut, denn die Bedienung ist wirklich einfach und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Zudem ist sie kostenlos, so lange man nicht Premium-Stockphotos einbaut.

Canva – Graphic Design & Photo Editing läuft auf iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 33,2 MB Speicherplatz, ist in englischer Sprache und wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Mit Canva auf dem iPad kann man im Handumdrehen gute Designs für jeden Einsatzzweck erstellen. Die Ap bietet viele kostenlose Vorlagen und Zugriff auf Stockphotos.

Mit Canva auf dem iPad kann man im Handumdrehen gute Designs für jeden Einsatzzweck erstellen. Die Ap bietet viele kostenlose Vorlagen und Zugriff auf Stockphotos.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Retrospectiva vom 18. Juni 2015

In der «Retrospectiva» fassen wir seit langem die wichtigsten und interessantesten Geschichten der Woche zusammen. Mit der neuen «Daily Retrospectiva» blicken wir nicht mehr nur erst Ende Woche auf interessante Stories der vergangenen Tage zurück, sondern neu täglich. Während fünf Tagen die Woche gibt es neu eine kompaktere, dafür aktuellere Version des beliebten Rückblicks.

Die «Daily Retrospectiva» startet vorerst in einer Testphase. Inhaltlich lehnt sich der neue Tagesrückblick an die bisherige wöchentliche Retrospectiva an. Im Umfang (Inhalt und Funktional) wird es im Verlaufe der Testphase noch Änderungen geben. Vorerst darf die «Daily Retrospectiva» deshalb als «Public Beta» betrachtet werden.

Für Feedback haben wir offene Ohren — übrigens auch sonst immer. Gerne erhalten wir Rückmeldungen über unser Kontakt-Formular.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music ohne Hits von Taylor Swift und Beatles

Apple Music App Icon

Im Vorfeld des Starts von Apple’s eigenem Musik Streaming Dienst gab es schon viele Spekulationen darüber, welche Künstler möglicherweise nicht mit an Bord sind. Buzzfeed berichtet nun, dass Taylor Swift nur mit alten Alben jedoch nicht mit ihren Hits aus dem Album „1989“ vertreten sein wird.

Damit tritt die Pop Legende dem Club der Apple Music-Ablehner bei, welchem auch die Beatles angehören. Andere Musiker wie Adele und die Arctic Monkeys haben angeblich ebenfalls noch keinen Vertrag unterschrieben.

Apple Music

Bei Swift kam diese entscheidende Ablehnung von Streaming allerdings nicht allzu überraschend, zumal sie bereits ihre ganzen Hits von Spotify genommen hatte, mit der Begründung, dass dort ihre Musik nicht als Kunst gesehen werde. Außerdem verdienen Künstler mit Streaming bisher auch um ein Vielfaches weniger als etwa mit iTunes.

Hatten Apple und Taylor Swift bislang durch iTunes immer ein sehr gutes Verhältnis, scheint dies aber nicht zu reichen, um Swift für Streaming zu begeistern. Allerdings soll Apple deutlich mehr Deals Berühmtheiten fürs Streaming gewonnen zu haben als Konkurrent Spotify.

via

The post Apple Music ohne Hits von Taylor Swift und Beatles appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Der Freitag nähert sich bereits wieder dem Ende, das Wochenende steht vor der Tür. Wir verabschieden uns aber natürlich nicht in selbiges, ohne euch in gewohnter Manier ein paar Spiele-Empfehlungen an die Hand zu geben, die uns in der vergangenen Woche besonders gut gefallen haben.

-i17608-Wer es gerne actionreich angehen lassen und auf Mutantenjagd gehen will, der kommt nicht an Pixelbites Xenowerk (AppStore) vorbei. Der Dual-Stick-Shooter kostet nur 1,99€, die er mehr als wert ist, wie ihr hier nachlesen könnt.-v10052- -gki17608-

-i17370-Entspannter geht es in har•mo•ny 3 (AppStore) zu. Das neue, farbenfrohe Puzzle von BorderLeap kostet 2,99€, wurde von uns hier vorgestellt und bietet spaßiges Puzzle-Gameplay mit toller Aufmachung.-gki17370-

-i17773-Gleiches Genre, aber ganz anderes Gameplay bietet Lines the Game (AppStore). In der ebenfalls 2,99€ teuren Universal-App müsst ihr im Wettkampf Figuren anmalen. Nur, wenn es euch gelingt, dass die Figur am Ende zum größten Teil in eurer Farbe erstrahlt, habt ihr gewonnen. Mehr Infos gibt es hier.-gki17773-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Zocken!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoPhix für iPad und iPhone: Gratis-Bildbearbeitung mit hohem Spaßfaktor

icon175x175Bildbearbeitungen für iOS gibt es jede Menge. Die meisten beschränken sich dabei auf bestimmte Funktionen. PhotoPhix bietet von jedem Etwas und das nicht einmal so schlecht. Da das Programm kostenlos im App-Store erhältlich ist, solltet ihr es vielleicht einfach mal ausprobieren. Bild: Shutterstock PhotoPhix ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und iPhone 6S Plus wohl nicht mit Saphirglas

iphone-6s-shoplemonde-02

Für alle, die schon sehnsüchtig auf das iPhone 6S und iPhone 6S Plus warten, haben wir eine etwas schlechte Nachricht. Laut den neuesten Gerüchten soll Apple wahrscheinlich bei der nächsten Generation noch nicht auf Saphirglas beim iPhone setzen. Diese Gerüchte stammen direkt aus der Lieferkette von Apple. Offenbar hat Apple noch nicht die passenden Kapazitäten für solch eine Menge an Displays mit dieser Ausfertigung und man kann kaum die Smartwatch-Produktion von Apple mit den Bauteilen beliefern.

Wahrscheinlich erst mit iPhone 7
Geht man von einer stetigen Entwicklung und von einem Ausbau der Fabriken aus, könnte es sein, dass Apple in zwei Jahren so viele Displays mit Saphirglas herstellen kann, dass auch eine iPhone-Produktion abgedeckt wäre. Erst wenn diese Rahmenbedingungen passen, wird Apple auf die neue Technologie setzen. Vielleicht hat man sich beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus für einen anderen Hersteller und ein anderes Material entschieden. Den Kunden ist auf jeden Fall diese Technologie vielfach genau so wichtig, wie eine verlängerte Akku-Laufzeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Apps: Partnersuche mit Spotify, SoundCloud mit neuem Limit

Die App Happn teilt Spotify-Musik und SoundCloud-Songs können via API nur begrenzt abgespielt werden.

“Sag es mit einem Song”. Die französische Dating-App happn bietet Usern ab sofort, sofern sie Spotify verwenden, das Teilen von Streaming-Songs im eigenen Profil an. So können (noch) fremde Nutzer Lieblingssongs sehen und reinhören. Happn ist eine Tinder-artige Dating-App, bei der User via GPS mit anderen Nutzern im Umkreis zusammengeführt werden.

happn_spotify_1

Sie setzt allerdings im Selbstverständnis noch stärker als der Konkurrent auf Emotionalität. So sei die Integration von Musik, die allerdings nicht algorithmisch zum “Matchen” verwendet wird, ein natürlicher Schritt gewesen, sagt CEO Didier Rappaport in einem Interview. (Happn ab iOS 7.0, ab iPhone 4, deutsch)

happn happn
(2220)
Gratis (iPhone, 48 MB)
Spotify Music Spotify Music
(99796)
Gratis (universal, 69 MB)

Die einen nutzen intensiver die API-Einbindung zum Streamen, die anderen limitieren sie: Ab 1. Juli können auf SoundCloud hochgeladene Songs nur noch 15.000 Mal pro Monat via Software-Schnittstellen abgespielt werden, berichtet TheNextWeb.

soundcloud3_1

HTML-Player von SoundCloud selbst sind von der neuen Regelung ausgenommen. Mit ihr sollen Plays vermutlich häufiger über die SoundCloud-Seite und eigenen Player-Angebote laufen. SoundCloud betont allerdings auch, dass von dieser Änderungen nur sehr wenige Entwickler betroffen seien.

SoundCloud - Musik & Audio SoundCloud - Musik & Audio
(11222)
Gratis (universal, 25 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action Movie FX: Video-Effekt-App nach Update mit neuen Bundles und Watch-Integration

In den „besten neuen Apps“ tummelt sich in dieser Woche mit Action Movie FX auch ein alter Bekannter im App Store.

Action Movie FX v3

Mit Action Movie FX (App Store-Link) habe ich in der Vergangenheit schon viel Spaß gehabt und dank der sehr realitätsnahen Video-Action-Effekte unter anderem den Weihnachtsbaum meiner Eltern oder auch die Katze meiner Schwester in die Luft gejagt. Action Movie FX steht nach wie vor mit einigen kostenlos nutzbaren Videoeffekten zum Download im App Store bereit und benötigt etwa 89 MB eures Speicherplatzes auf iPhone oder iPad. Zur Installation wird außerdem iOS 5.1.1 eingefordert, eine Optimierung für das iPhone 6 steht aber bislang noch aus.

Mit Action Movie FX lassen sich, wie eingangs schon erwähnt, kleine Videoclips mit explosiven Effekten erstellen. Man nimmt einfach direkt in der App eine kleine Sequenz auf und muss nur darauf achten, die richtige Perspektive zu wählen und ein Fadenkreuz mittig auszurichten. Nach einer kurzen Rendering-Pause kann man den Clip weiterleiten oder in der Foto-Bibliothek abspeichern. Neben Raketenangriffen, wild durch die Gegend fliegenden Autos oder Invasionen von Aliens gab es in der Vergangenheit regelmäßige Updates, mit denen neue, allerdings kostenpflichtige Action-Effekte in Bundles hinzugefügt werden. Mit Preisen von jeweils 99 Cent liegen diese jedoch absolut im fairen Bereich.

Steuerung von Videos über die Apple Watch in Action Movie FX v3.0

Mit dem jüngsten Update auf Version 3.0 haben die Entwickler von Bad Robot Interactive ihrer App weitere Inhalte spendiert: So gibt es jetzt sogenannte Atomic Explosion Movie FX-Effekte mit verschiedenen Bomben-Explosionen für jeweils 99 Cent, sowie ein zeitlich begrenzt angebotenes Mega FX-Pack mit 20 Blockbuster-Effekten in einem großen Sale-Paket für 6,99 Euro.

Wer schon immer einmal Held in seinem eigenen Actionfilm sein wollte, braucht in v3.0 von Action Movie FX nur eine Apple Watch. Mit Hilfe eines nun integrierten Apple Watch Companions können die Aufnahmen des iPhones über die Apple-Smartwatch, samt Aufnahme-Button und Viewfinder, gesteuert werden. Zudem eingebunden wurde eine Option, die fertigen Action-Videos bei Instagram zu teilen, und einige Bugfixes auf den Weg gebracht. Wer Action Movie FX noch nicht ausprobiert hat, sollte dies unbedingt nachholen – Spaß ist garantiert.

Der Artikel Action Movie FX: Video-Effekt-App nach Update mit neuen Bundles und Watch-Integration erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 von 5 Sternen: EFF lobt Apple für Nutzerrechte, Datenschutz und Transparenz

Die EFF (Electronic Frontier Foundation), eine NGO die sich für Grundrechte im Informationszeitalter einsetzt, hat ihren jährlichen Bericht "Who Has Your Back? Protecting Your Data From Government Requests" ("Wer steht hinter dir? Schutz deiner Daten vor Regierungsanfragen") veröffentlicht. Die Organisation untersucht für den Bericht...

5 von 5 Sternen: EFF lobt Apple für Nutzerrechte, Datenschutz und Transparenz
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 19.6.15

Produktivität

WP-Appbox: LibreOffice Vanilla (Mac App Store) →

WP-Appbox: Any File Info (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: One Cloud Backup (Mac App Store) →

WP-Appbox: US VPN (Mac App Store) →

WP-Appbox: Duplicate File Cleaner - Find and Delete Your Duplicates (Mac App Store) →

WP-Appbox: Ping Console (Mac App Store) →

WP-Appbox: Data Burn Master (Mac App Store) →

WP-Appbox: ISO Burn Plus (Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Merge Plus (Mac App Store) →

WP-Appbox: Data Burn Master (Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Split Plus (Mac App Store) →

WP-Appbox: ISO Burn Plus (Mac App Store) →

WP-Appbox: MegaMilhões MegaSena (Gerador Inteligente de Cartões) (Mac App Store) →

WP-Appbox: iHash (Mac App Store) →

WP-Appbox: Unused File Cleaner (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Atlas (Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: 3DGallery (Mac App Store) →

WP-Appbox: Image Viewer Pro (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: [ScreenCapture] (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: EDU Words (Mac App Store) →

WP-Appbox: Eigenmath (Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Mactracker (Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: SocialPanel (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Geranium Video Converter (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Invoice PDF (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Birdie Golf (Mac App Store) →

WP-Appbox: Empire XP Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: Solitaire Pro (Mac App Store) →

WP-Appbox: Devil Jump (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 2.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple nimmt erste iPad-mini-Generation aus dem Angebot

Apple hat die erste Generation des iPad mini aus seinem Produktangebot entfernt. Im Online-Shop des Unternehmens werden ab sofort nur noch die zweite und die dritte Generation des kompakten Tablets als Neuware verkauft. Die Ausnahme sind generalüberholte Modelle. Diese dürften zumindest noch einige Zeit über Apples Refurbished-Shop angeboten werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MS-Office-Alternative LibreOffice landet im Mac App Store

MS-Office-Alternative LibreOffice landet im Mac App Store

Das Software-Haus Collabora vertreibt das Open-Source-Büroprogramm ab sofort über Apples Download-Store für Mac OS X. Es steht sowohl eine kostenpflichtige Version von LibreOffice für Firmen als auch eine kostenlose "Vanilla"-Fassung zur Wahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Taylor Swift an Bord, aber ohne ihr aktuelles Album "1989"

Im letzten Jahr hat Taylor Swift medienwirksam ihren gesamten Musikkatalog von Spotify entfernt. "Ich bin nicht gewillt, mit meinem Lebenswerk an diesem Experiment, das Künstler, Produzenten und Songwriter nicht ordentlich vergütet, teilzuhaben", erklärte die erfolgreiche Sängerin. Sie kritisiert das Gratis-Modell von Spotify, das ihrer Einschätzung nach zur Auffassung beitrage, dass Musik keinen Wert habe. Bei Apple Music, das sich an Premium-Kunden wendet, ist Taylor Swift mit ihrer Musik...

Apple Music: Taylor Swift an Bord, aber ohne ihr aktuelles Album "1989"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Erste Gerüchte im Überblick

Apple Watch 2: Erste Gerüchte im Überblick auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Apple Watch ist gerade erst seit zwei Monaten im Handel und schon kursieren die ersten Gerüchte über das Nachfolgemodell. Ob Apple analog zum iPhone und iPad im 12-Monats-Rhythmus eine […]

Der Beitrag Apple Watch 2: Erste Gerüchte im Überblick erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats-Kopfhörer unter der Lupe: So trickst das 200-Euro-Modell

beatsNur weil wir hin und wieder Kopfhörer aus der 50€-Klasse empfehlen – zuletzt den grandios-leichten Sound Blaster Jam – sind wir den teureren Vertretern der On-Ear-Kategorie natürlich nicht abgeneigt. Die P5-Kopfhörer des englischen Anbieters Bowers & Wilkins sind uns (ganz subjektiv gesprochen) die veranschlagten 250€ durchaus wert. Beim Umkehrschluss ist jedoch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPad-Strategiespiel „Warhammer 40,000: Armageddon“ ist kein Schnäppchen

Vor wenigen Stunden ganz frisch im AppStore erschienen ist Warhammer 40,000: Armageddon (AppStore). Slitherine hatte das iPad-Strategiespiel bereits vor mehr als 2 Jahren angekündigt, nun hat es endlich den AppStore erreicht. Der 500 Megabyte große Download ist aber nicht ganz günstig, stolze 19,99€ kostet der Ausflug ins „Warhammer 40k“-Universu. Zudem gibt es 3 Erweiterungspakete für je 4,99€. Ob sich der Download trotzdem lohnt, haben wir uns genauer angeschaut.

Für den Preis verlangen wir auf jeden Fall eine deutschsprachige Lokalisierung – und die bekommen wir auch. Allerdings auch nur in Textform, die Audioausgabe ist englisch. Nach einem sehr umfangreichen Tutorial (5 Szenarien), welches euch mit der Steuerung, den Besonderheiten und dem komplexen Menü am rechten Bildschirmrand vertraut macht, könnt ihr euch in 30 Szenarien des umfangreichen Kampagnen-Modus austoben. 5 Schwierigkeitsgrade sorgen für einen leichten Einstieg und höhere Widerspiel-Motivation. Der Entwickler spricht von hunderten Stunden Spielspaß. Wir hoffen, dass ihr es uns nachseht, dass wir dies nicht auf die Stunde genau nachvollzogen haben…

Als Kommandant der Armageddon Steel Legion bewegt ihr eure Truppen in rundenbasierten Gameplay im Kampf gegen die angreifenden Orks über die in Sechsecke unterteilten Karten. Jede Einheit kann sich dabei in einer Runde innerhalb eines begrenzten Radius bewegen und dann noch Feinde in Reichweite angreifen. Natürlich gibt es viele verschiedene Einheiten, die allesamt ihre speziellen Vor- und Nachteile haben. Zudem bekommt ihr am Anfang eine Reihe von Ressourcenpunkte für den Kauf zusätzlicher Einheiten, mit denen ihr eure stetig vorhandenen Kernarmee ergänzen und an die jeweiligen Missionen anpassen könnt. Außerdem werden Einheiten durch den Gewinn von Erfahrungspunkten besser, die Siegchancen steigen.

Den Sieg habt ihr errungen, wenn ihr die vorgegebene Anzahl von Siegfeldern in euren Besitz gebracht habt, also eine Einheit auf jedem markierten Hexfeld stationiert habt. Bei den Gefechten sind dabei viele Faktoren zu bedenken, z.B. haben Moral, Sicht und Deckung in Gebäuden Einfluss auf die Angriffsstärken eurer Einheiten und dem erlittenen Schaden durch feindliche Attacken. Dafür gibt es auf jeden Fall einen Pluspunkt. Abgerundet wird das Spiel von einem Mehrspieler-Modus.

Warhammer 40,000: Armageddon (AppStore) ist zweifelsohne ein sehr komplexes Strategiespiel, für das man sich Zeit nehmen muss und das nicht mal eben 5 Minuten gespielt werden kann. Zwar können Missionen auch gespeichert werden, aber es macht schon mehr Sinn, sich abends gemütlich auf die Couch zu lümmeln und dann auf dem iPad in die Welt von „Warhammer 40k“ einzutauchen. Auf jeden Fall solltet ihr ein großer Fan dieser virtuellen Welt von Games Workshop sein und Strategiespiele lieben, damit der 20€ teure Kauf (plus ggf. 15€ für die 3 Erweiterungen) Sinn macht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit iTopnews-Gutschein: Vier tizi Gadgets je 20 % günstiger

Jetzt haben wir für Euch eine neue Gutschein-Aktion in Zusammenarbeit mit tizi.

Mit dem iTopnews-Code ITN20TIZ bekommt Ihr 20 Prozent Rabatt auf folgende Gagdets von tizi:

tizi Turbolader (hier ordern):

Der Turbolader bietet 3 USB-Ports – 2x High Power bis 2,1A, 1x Full Power 1A

tizi turbolader

tizi Schlingel (hier ordern):

Das praktische Lightning-Kabel kommt mit reversiblem flip-USB-Stecker und praktischem Clip

tizi Flachmann (hier ordern):

Der ultraflache Zusatzakku bietet 4000 mAh, 1A Ladestrom und Auto-Ein/Aus:

tizi Flachmann Bild

tizi Köfferchen (hier ordern):

Die kompakte Gadget-Tasche mit Reißverschluss zum sicheren Transport leistet unterwegs gute Dienste

So funktioniert es:

Die Aktion ist ab sofort freigeschaltet. Legt die Gadgets Eurer Wahl in den Warenkorb und gebt den

Gutschein-Code ITN20TIZ

an der Kasse ein. 20 % Rabatt werden Euch abgezogen. Falls Ihr Euch zum Ferienstart in NRW z.B. ein tizi-Gadget für den Urlaub gönnt, wünschen wir schon mal gute Reise.

PS: Die iTopnews-Gutschein-Aktion läuft nur kurze Zeit, bis Sonntag, 23.59 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Apple bestätigt erste Mitgliedschaften

Auf der WWDC-Keynote hat Apple iOS 9 angekündigt, das zusammen mit der News App „Apple News“ kommen soll. Dafür konnten sich interessierte Webmaster bei iCloud anmelden. Apple hat nun damit begonnen, die erste Bestätigungen an jene Webmaster zu verschicken mit weiterführenden Informationen.

Wer als News-Portal in das Raster von Apple fällt, muss sich nicht zwangsläufig selbst für eine Aufnahme in Apple News anmelden, was bereits für einigen Unmut gesorgt hat. Es gibt aber dennoch die Möglichkeit, sich bei Apple News auch selbst zu bewerben – diese Möglichkeit hat Apple noch am Tag der Keynote bei iCloud freigeschaltet. Wer das tat, kann wohl in nächster Zeit mit einer Bestätigung des Unternehmens rechnen, jedenfalls im englischsprachigen Raum, wo Apple News zunächst an den Start gehen soll.

Wie 9to5mac berichtet, hat beispielsweise Benjamin Mayo aus Großbritannien bereits eine solche Bestätigung erhalten. Darin wird erwähnt, dass man bei Apple News als Lieferant für Nachrichten akzeptiert wurde. Des Weiteren gibt es einen Link, der direkt die News-App öffnen soll und mit applenews:// beginnt. Dieser funktioniert derzeit noch nicht, weil die iOS-9-Beta, die Apple schon veröffentlicht hat, noch ohne besagte App ausgeliefert wurde.

Des Weiteren ist ein Link in der Mail enthalten, mit dem man seine Anmeldung in „News Publisher“ bearbeiten kann, etwa falls sich Themenschwerpunkte ändern oder man doch keine Nachrichten mehr beisteuern möchte. Der letzte Link verweist auf eine Anleitung, wie man seine Artikel so optimieren kann, dass sie den Lesern gefallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stoppt Verkauf des iPad mini 1. Generation

Knapp drei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple im Herbst 2012 das iPad mini vorgestellt hat. Auf das 9,7“ iPad folgte das iPad mini und somit der kleine Bruder des Apple Tablets. Das Gerät verfügte unter anderem über ein 7,9“ Display mit 1024 x 768 Pixel, einen A5-Chip, FaceTime HD Kamera, 5MP iSight Kamera, 1080p Videoaufnahmen, WiFi, LTE (je nach Modell), Bluetooth 4.0 und einiges mehr.

ipad_mini_aus2

iPad mini wird noch gelistet

iPad mini geht in Rente

Seit der Vorstellung des Original iPad mini im Jahr 2012 hat Apple bereits zwei Nachfolger präsentiert. Im Jahr 2013 folgte das iPad mini 2. Größte Neuerung war sicherlich das Retina Display mit seinen 2048 x 1536 Pixel sowie der A7-Chip mit M7 Motion Coprozessor. Ein Jahr später folgte Ende 2014 das iPad mini 3 mit Touch ID Fingerabdrucksensor, NFC-Chip, 128GB- und Gold-Option.

Am heutigen Tag schickt Apple die erste iPad mini Generation in Rente. Wurde das Gerät am frühen Vormittag noch auf der Apple Webseite sowie im Apple Online Store angezeigt, ist es mittlerweile verschwunden. Damit nimmt Apple das letzte iPad ohne Retina Display und ohne 64-Bit-Prozessor vom Markt. Das neue Einsteiger-iPad-mini stellt nun das iPad mini 2 dar. Dieses kann zum Preis von 289 Euro erworben werden.

ipad_mini_aus

iPad mini wird nicht mehr angezeigt

Warum sich Apple zum jetzigen Zeitpunkt dazu entschieden hat, kann nur spekuliert werden. Waren die Verkaufszahlen des Gerätes einfach zu niedrig, dass es sich nicht mehr gelohnt hat? Entsprach die Marge nicht mehr Apples Anspruch? Wollte man den Einstiegspreis für das iPad wieder etwas anheben? Denkbar ist vieles.

Solltet ihr, aus welchen Gründen auch immer, noch Interesse am iPad mini 1. Generation haben, dann empfehlen wir euch einen Blick in den Apple Refurbished Store. In diesem bietet Apple beispielsweise das iPad mini WiFi 32GB zum Preis von nur 249 Euro an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Sonderseite von Apple: 15 unglaublich fantasievolle Spiele

Ihr sucht noch ein paar Spiele für das Wochenende? Wir haben eine Liste für euch.

15 spiele

Nachdem es letzte Woche die „15 wunderschöne Spiele“ waren, startet in dieser Woche die Aktion „15 unglaublich fantasievolle Spiele“. Auch diesmal möchten wir euch alle Apps samt kleiner Zusammenfassung vorstellen und euch sagen, ob der Download sein Geld wert ist.

Last Voyage (Universal, 99 Cent)
Zwei Fünftel dieser App sind grandios gestaltet und machen definitiv Lust auf mehr. Der Rest ist leider so enttäuschend und anders gestaltet, dass wir das Gesamtpaket nicht empfehlen können. Nach rund 30 Minuten hat man Last Voyage bereits durchgespielt – allerdings bleiben viele Fragen offen. Warum haben die Entwickler nicht einfach mehr Puzzles eingebaut? Warum durfte ich nicht länger an meinem iPhone oder iPad knobeln? Last Voyage hätte ein richtig großes Ding werden können, für das wir dann auch gerne mehr bezahlt hätten.

FOTONICA (Universal, 2,99 Euro)
Der futuristische First-Person-Runner bietet eine ungewöhnliche Grafik in einem bekannten Spielprinzip. An die Steuerung muss man sich erst gewöhnen, danach kann das Spiel aber schnell süchtig machen.

Gunbrick (Universal, 2,99 Euro)
Das bunte Platformer-Puzzle-Game ist in der Zukunft angelegt und stellt als Protagonisten Gunbrick zur Verfügung, einen gelben Block, der auf der einen Seite mit einer Waffe, auf der anderen mit einem Schild ausgestattet ist. Über einfache Wischgesten und Fingertipps gilt es dann, das quadratische Etwas durch immer kompliziertere Level in insgesamt drei Umgebungen zu navigieren.

Skullduggery 2

Skullduggery! (Universal, 2,99 Euro)
Die Schädelarmee des teuflischen Finanzamtes wird über von Angry Birds bekannten Fingergesten an der elastischen Hirnmasse zurückgezogen, um Spannung aufzubauen, und dann katapultartig in eine bestimmte Richtung geschossen. In Skullduggery allerdings heißt es nicht, Konstrukte und Schweine zu zerstören, sondern sich auf diesem Weg durch schwierige Level zu bewegen, Münzen einzusammeln, sich von Magnet zu Magnet zu hangeln und zwischendurch noch Artefakte und griesgrämige, bewaffnete Wärter quasi per Kopfnuss zu erledigen.

Kiwanuka (Universal, 99 Cent)
Kiwanuka ist ein spaßiger Lemminge-Verschnitt für iPhone und iPad. Auch hier gilt es die verschiedenen Fertigkeiten der Figuren zu verwenden, um einen Weg ans Ziel zu bauen. Ihr könnt Türme, Treppen und mehr bauen, insgesamt gibt es 30 eher kurze Level.

Goat Simulator GoatZ (Universal, 4,99 Euro)
Ab sofort können die Ziegen auch mit Waffen angreifen. Wer Lust auf abgedrehte Action hat, ist in diesem Ziegen-Abenteuer an der richtigen Adresse.

Naught Reawakening (Universal, 1,99 Euro)
Naught Reawakening ist ein wunderschön gestaltetes, aber eher düster gehaltenes Spiel, das man als eine innovative Mischung aus Jump’N’Run- und Gravitations-Game bezeichnen kann. In einer von monochromen Farben geprägten Umgebung schlüpft man in die Rolle von Naught, einer Art Katze, die sich durch insgesamt 30 knifflige Level plus drei Bonus-Welten bewegen muss.

Republique (Universal, 4,99 Euro)
Am besten vergleichen kann man das Spiel wohl mit Metal Gear Solid, an dem die Entwickler der App sogar selbst beteiligt waren. Auch in Republique muss man sich unbemerkt durch die Gegend schleichen, ohne von den zahlreichen Wachen oder Überwachungssystem entdeckt zu werden – zusammen mit einer kleinen Geschichte wird das Spiel so zu einem tollen Abenteuer. Mit einer Bewertung von vier Sternen gibt es auch von den aktuellen Spielern eine positive Meinung. Weitere Episoden können per In-App-Kauf erworben werden.

Surgeon Simulator (Universal, 1,99 Euro)
Wer schon immer einmal selbst Arzt spielen wollte, kann hier zugreifen. Patienten müssen mit diversen Werkzeugen operiert und bestenfalls gerettet werden.

Blek 2

Blek (Universal, 2,99 Euro)
Ebenfalls ein sehr toll gestaltetes Spiel. In 80 Leveln gilt es mit einer gezeichneten Linie alle farblichen Kreise einzusammeln. Dazu zeichnet man mit dem Finger eine kurze Linie, wobei alle möglichen Formen gezeichnet werden können, die sich nach Lösen des Finger immer wieder wiederholen.

Wave Wave (Universal, 2,99 Euro)
Für Hardcore-Gamer empfehlen wir Wave Wave, das extrem schwer ist und schnelle Reaktionen voraussetzt. Generell einordnen lässt sch Wave Wave am ehesten in das Genre der Endless Runner, wobei es hier nicht so sehr um das Laufen an sich, sondern um die Fortbewegung eines schwarzen Strahls in einer Welt voller Hindernisse durch gefährliche schwarze Dreiecke geht. In einer verrückt-knallbunten Umgebung ist es das Ziel des Gamers, durch einfache Fingertipps die Richtung des schwarzen Strahls zu ändern und damit den Hindernissen auszuweichen.

Sunburn! (Universal, 2,99 Euro)
In dieser App spielt die Gravitation eine bedeutende Rolle. Nur wer die Anziehungskraft der Planeten richtig ausnutzt, bewältig in diesem Geschicklichkeitsspiel alle 50 Level mit der vollen Punktzahl.

8-BIT WATERSLIDE (Universal, 1,99 Euro)
Das Hauptaugenmerk von 8-Bit Waterslide liegt aber neben der kultigen und in diesem Fall wirklich gelungenen Retro-Grafik im spaßigen Gameplay: Nachdem man den Antihelden, den kleinen Feigling Tipler, wie in einem Flipper angestoßen hat, saust er eine äußerst tödliche Wasserrutsche hinunter, die mit allerhand fiesen Hindernissen gespickt ist. Neben brüchigen Elementen gibt es auch Kreissägen oder Windräder, die die Hauptfigur nur allzu gerne zu einem schnellen Ende bringen wollen.

Transistor (Universal, 9,99 Euro)
Transistor wurde erst vor wenigen Tagen im App Store veröffentlicht. Das Rollenspiel-Abenteuer umfasst bis zu zehn Stunden Spielspaß in einer sehr hübsch gestaltet Science-Fiction-Welt. Immer wieder gilt es Rätsel zu lösen, kleine Kämpfe zu gewinnen und Fragen zu beantworten.

Der Artikel Neue Sonderseite von Apple: 15 unglaublich fantasievolle Spiele erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neu in iOS 9: Tastatur Shortcuts für das iPad

Die neuen Kurzbefehle für iPad-Hardware-Tastaturen hatten wir hier im Blog nur einmal am Rande erwähnt, wollen die nützlichen Shortcuts aber keinesfalls unter den Tisch fallen lassen. Besonders für iPad-Nutzer, die das Tablet sehr häufig mit einer Hardware-Tastatur verwenden, dürfte diese Änderung den Arbeitsalltag erheblich erleichtern.

IMG_1959

Durch einen Tipp auf Command + Tab lässt sich beispielsweise wie beim Mac die aktuell benutze Anwendung ändern. Hat man ein Programm offen, kann eine Übersicht aller hier verfügbaren Kurzbefehle durch ein langes Drücken der Befehlstaste geöffnet werden. Die mit den Shortcuts abrufbaren Arbeitsprozesse sind dabei von App zu App verschieden (Tippen, um zu vergrößern):

Wechseln der Apps durch Cmd + Tab

45f39c9d35f19668f364f31cb896b0196453c693_large_2x

Verfügbare Befehle in Safari

ios-9-ipad-keyboard-shortcuts-safari-2

Verfügbare Befehle in Mail

ios-9-ipad-keyboard-shortcuts-mail-2

Verfügbare Befehle in Pages

Bildschirmfoto 2015-06-19 um 15.47.45

Wünschenswert wäre nun noch, dass Apple auch die Steuerung eines Cursors ermöglicht. Darauf können wir – so die allgemeine Erwartung – aber noch lange warten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 8 besten iOS-Apps der Woche: BitTorrent Shoot, Cameo, Fallout Shelter & mehr

Ohne Apps wären iPhone und iPad nur eine Ansammlung von Schaltkreisen in einem Gehäuse. Sicherlich, es gibt auch noch das Betriebssystem, aber mit Apps machen die mobilen Geräte von Apple noch mehr Spaß. Daher durchforsten wir den App Store jede Woche aufs neue für Sie, um Ihnen die besten neuen Apps zu vorzustellen. Diese Woche begeistert uns die neue App von BitTorrent, eine ungewöhnliche Wetter-App, zwei spannende Spiele und mehr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht das iPad Mini aus dem Sortiment

ipad-mini-5

Seit wenigen Stunden ist das originale iPad Mini von Apple’s Webseite und Store verschwunden. Der 2012 veröffentlichte kleine Bruder des iPads wird ab sofort nicht mehr offiziell von Apple vertrieben.

Bildschirmfoto 2015-06-19 um 16.56.44

Fast 3 Jahre ist das iPad Mini 1 nun schon verfügbar und ist damit verständlicherweise nun von Apple gestrichen worden. Mit einem A5 Chip und veralteter Hardware wie die Kamera, jedoch ohne Retina Display ist das iPad Mini definitiv in die Jahre gekommen, auch wenn es als Einsteiger Tablet von Apple noch lange einen seinen Dienst getan hat.

So könnt ihr trotzdem noch ein iPad Mini kaufen

Wenn Apple alte Produkte fallen lässt, boomt natürlich der Markt auf dem Refurbished Store von Apple sowie Seiten wie Amazon, wo ihr das erste iPad Mini immer noch für kapp 200 Euro kaufen könnt. Allerdings sollte man sich überlegen, ob sich der Aufpreis für ein iPad Mini 2 nicht doch lohnen würde.

Findet ihr Apple’s Entscheidung richtig, jetzt nur mehr das iPad Mini 2 und 3 anzubieten?

The post Apple streicht das iPad Mini aus dem Sortiment appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und IBM entwickeln App für Lehrer

Die Kooperation zwischen IBM und Apple könnte sich schon bald vom Markt für Unternehmens-Apps auf den Bildungsbereich ausdehnen. Die beiden IT-Riesen entwickeln gerade eine experimentelle App für iPhone und iPad, welche Lehrern bei der Analyse von Schüler-Leistungsdaten hilft, so eine aktuelle Meldung. Der vorläufige Name der Anwendung sei "Student Achievement App“. Es gehe darum, Schülerleistu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini der ersten Generation verschwindet aus dem Apple Store

Der eine ode andere mag sich noch daran erinnern, wie Steve Jobs einst einem kleineren iPad mit den Worten "dead on arrival" eine kategorische Absage erteilte, nur um schließlich im Oktober 2012 doch das 7,9" große iPad mini vorzustellen. Diese erste Generation hat Apple seither als Low-End Variante im Programm behalten - bis heute. Ohne Ankündigung oder sonstige Mitteilung verschwand das iPad mini 1 heute still und heimlich aus Apples Online Store. Den Resellern gegenüber hat sich Apple offenbar noch nicht dazu geäußert. Es ist aber davon auszugehen, dass auch hier nur noch die Lagerbestände abverkauft werden. Zu haben sind nun nur noch die zweite und dritte Generation des iPad mini, was das günstigste iPad (iPad mini 2 WiFi mit 16 GB Speicherkapazität) ab sofort mit € 289,- auzeichnet.

Der Schritt kommt zu einem Zeitpunkt, an dem sich Apple auf die Einführung einer neuen iPad-Kategorie, welches vermutlich über ein 13"-Display verfügen und auf den Namen "iPad Pro" hören wird vorbereitet. Nach wie vor ist auch das iPad mini jedoch mit einen Anteil von 41% aller iPad-Verkäufe äußerst beliebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

wwwallPaper + Calendar

Diese App wird ein Kalender Wallpaper von Ihren Fotos erstellen. 
Und Sie können das Erscheinungsbild des Fotos im Test überprüfen. 

– Zwei Monate des Kalenderanzeige ist nun möglich. 
– Sie können einen Kalender zum Wallpaper hinzuzufügen. 
– Diese App liest den Urlaub von „MyHoliday“ Zu Kalender hinzufügen. 
– Siehe Schwesterprodukt der „MyHoliday“. 

Wie zu verwenden 
1. Um das Bild (Foto, Kamera, Kamerarolle) zu lesen. 
2. Zur Ermittlung der Position durch die Ausdehnung und Bewegung. 
3. Um die Platzierung, indem Sie einen Kalender zu bestimmen. 
4. Prüfen Sie das Aussehen von Tapeten. 
5. Um das Hintergrundbild durch Drücken der Schaltfläche „Speichern“ zu speichern. 
6. Nur um Tapeten nach eingestellt.

WP-Appbox: wwwallPaper + Calendar (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noiseless, iStat Menu und 7 weitere Apps im Bundle zum Minipreis

Aktuell könnt Ihr bei einem sehr guten Mac-Bundle mit neun Apps kräftig sparen.

Das Paket The Summer Mac Essentials Bundle kommt mit neun Produktivitäts-Apps , bei denen Ihr insgesamt 90 Prozent Rabatt bekommt. Enthalten sind:

  • Unibox ist ein nutzwertiger Email-Client mit vielen Funktionen.
  • Noiseless verbessert Fotos, die bei schlechten Lichtverhältnissen entstanden sind.
  • Hider versteckt Eure geheimen Daten und kann sie auch verschlüsseln.
  • NoteBook erlaubt Euch, Notizen mit vielen praktischen Features zu erstellen.
  • Tamer sorgt dafür, dass Programme im Hintergrund keine Rechenleistung mehr verbrauchen.
  • iStat Menu zeigt alle Informationen zum aktuellen System in der Systemleiste an.
  • Beamer 2 ermöglicht Euch, diverse Medien an Euer Apple TV senden.
  • Chatology vereinfacht es, Chat-Verläufe anzusehen und zu durchsuchen.
  • Jump Desktop bringt die Fernsteuerung Eurer anderen Geräte über VNC und RPD.
  • iMazing sichert sehr einfach Dokumente und kopiert sie sogar auf das iDevice.

Stacksocial Mac Summer Bundle 15

Die Anwendungen liegen preislich jeweils zwischen 15 und 50 Dollar. Einzeln würden die Apps mehr als 230 Dollar kosten. Im Paket sind sie jedoch auf 19,99 Dollar (18,30 Euro) herabgesetzt. Der Deal gilt nur eine Woche.

hier gelangt Ihr zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple baut um: iPad mini raus, schönere Watch-Screenshots rein

miniiPad mini raus Apple hat am Freitag zwei kleinere Änderungen am mobilen iTunes Store und an der Auslage des Apple Online Stores vorgenommen. Im Apple Online Store fehlt seit heute die erste Generation des iPad mini. Mit dem Verkaufs-Stopp des im Oktober 2012 vorgestellten iPad mini hat Cupertino ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple widerspricht Anton Newcombe

Wie in meinem Kommentar zu Apple Music und dem Plan für Indies, drei Monate mit dem Einstieg zu warten, bereits angemerkt, wollte Anton Newcombe offenbar nur Werbung für sich und seine Band The Brian Jonestown Massacre machen. Apple widersprach öffentlich seiner Darstellung, es würde Songs aus dem iTunes Store entfernen, wenn Künstler diese nicht bei (...). Weiterlesen!

The post Apple Music: Apple widerspricht Anton Newcombe appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt iPad mini von Webseite und aus dem Apple Store

Oh Schreck! Still und heimlich hat Apple heute das iPad mini von seinen Webseiten und aus dem Apple Online Store genommen. Bereits seit einiger Zeit hatte das kleine Tablet gegen die Konkurrenz aus dem eigenen Unternehmen zu kämpfen und nun scheint der Kampf verloren zu sein. Neben dem iPhone 6 Plus, iPad mini 2 und iPad mini 3 war nun scheinbar kein Platz mehr für das 2012 eingeführte iPad mini mehr.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Metal läuft auf allen Macs ab Baujahr 2012

Zu den wichtigsten Neuerungen des Betriebssystems OS X El Capitan gehört die Grafiktechnologie Metal. Sie soll auf identischer Hardware eine höhere Grafikleistung für – entsprechend angepasste – Programme und Spiele liefern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deals im App Store: Viele Fantasy-Spiele zum halben Preis

Apple bündelt bei einem Deal gute Games. Motto: Viele Fantasy-Spiele zum halben Preis.

Hier bieten sich gleich 16 Games vergünstigt an. Die Auswahl wird von uns bedenkenlos unterschrieben und Freunden des Genres zum Download empfohlen. Hier die Übersicht mit Direktlinks, altem und neuem Preis:

BADLAND BADLAND
(3953)
3,99 € 1,99 € (universal, 151 MB)
Terraria Terraria
(2008)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)

terraria Screen1

Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(1861)
8,99 € 3,99 € (universal, 202 MB)
Block Fortress Block Fortress
(846)
1,99 € 0,99 € (universal, 172 MB)
Radiation Island Radiation Island
(685)
2,99 € 0,99 € (universal, 712 MB)
Goblin Sword Goblin Sword
(350)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(411)
15,99 € 7,99 € (universal, 428 MB)
MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS
(404)
14,99 € 6,99 € (universal, 783 MB)
LIMBO LIMBO
(2035)
4,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
FINAL FANTASY V FINAL FANTASY V
(152)
15,99 € 7,99 € (universal, 137 MB)
Evoland Evoland
(30)
4,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)
The Bard The Bard's Tale
(993)
2,99 € 0,99 € (universal, 1369 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(472)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 204 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(193)
16,99 € 7,99 € (iPad, 200 MB)
Heroes and Castles 2 Heroes and Castles 2
(62)
1,99 € 0,99 € (universal, 549 MB)
Hero Emblems Hero Emblems
(33)
3,99 € 1,99 € (universal, 109 MB)
Ravensword: Shadowlands
(483)
6,99 € 2,99 € (universal, 548 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple passt Apple Watch Screenshots im App Store an

Rund um den Apple Watch Verkaufsstart im April dieses Jahres hat Apple auch leichte Anpassungen im App Store vorgenommen, um Apple Watch kompatible Apps zu bewerben. Sucht man im App Store beispielsweise nach einer App, so gibt es in der Ergebnisseliste für alle Apple Watch kompatiblen Apps ein kleines rundes Symbol mit dem Hinweis „Apple Watch-App möglich“. Klickt man auf eine passende App, so werden dem Anwender unter anderem Screenshots angezeigt, wie die Inhalte auf der Apple Watch angezeigt wird. Genau hier hat Apple nun ein paar Anpassungen vorgenommen.

Apple tweakt Apple Watch Screenshots im App Store

ios84_watch_screenshots

Bis dato und unter iOS 8.3 ist es so, dass Apple Watch Screenshots rechteckig mit spitzen Kanten angezeigt werden. Spätestens mit iOS 8.4 gibt es eine Anpassung. Anwender, die die iOS 8.4 Beta 4 nutzen, haben festgestellt, dass die Screenshots mit abgerundeten Ecken angezeigt werden. Wir gehen davon aus, dass Apple das Design in Kürze für Jedermann umstellen wird.

Die abgerundeten Ecken sollen vermutlich den Blick auf die reale Apple Watch nachempfinden. Auch diese hat abgerundete Kanten und die Screenshots sollen ein genaueres Bild verleihen, wie Apps auf der Apple Watch aussehen. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurztipp OS X Kalender: Ereignisse in Jahresansicht zeigen

Kalender IconIn den Tages-, Wochen- und Monatsansichten blendet der Kalender von OS X sämtliche Termine ein. In der Jahresübersicht hat Apple dies jedoch aus gründen der Übersichtlichkeit deaktiviert. Wollt ihr dennoch einen Überblick über eure Termine haben, öffnet ihr die Einstellungen des Kalenders und geht dort auf die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Termine in der Kalender-App suchen – so geht's

Apples Kalender-App für iOS 8 kann ein sehr wichtiges Werkzeug sein. Nutzer können auf diese Weise all ihre Termine organisieren und dank des iPhones immer mit sich führen. Zwischen den verschiedenen Ansichten der Kalender-App, seien es Jahres-, Monats- oder Tagesansichten, können Anwender einfach mit Wischgesten wechseln. Außerdem können Sie nach Terminen in der Kalender-App suchen und Termine mit gleichem Namen übersichtlich auflisten lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stoppt Verkauf von iPad mini

Zwar wird man auf dem iPad mini noch iOS 9 installieren können, doch von Apple kann man das Tablet ab sofort nicht mehr kaufen, denn es steht nicht mehr im Apple Store zur Verfügung. Apple hat ohne Ankündigung das iPad mini der ersten Generation aus dem Sortiment des Apple Store entfernt. Davor war das iPad (...). Weiterlesen!

The post Apple stoppt Verkauf von iPad mini appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

33 Top-Apps & Spiele im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

In dieser Woche fällt die Liste mit interessanten Sonderangeboten besonders umfangreich aus, denn mehr als zehn der beliebtesten Fantasy-Spiele sind momentan zum halben Preis erhältlich - darunter Final Fantasy, Oceanhorn und Terraria. Darüber hinaus gibt es auch aus anderen Bereichen App zum vergünstigten Preis oder gar gratis. Erwähnenswert sind beispielsweise für den Mac die OS-X-Erweiterung...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Equalizer Pro

Professioneller Equalizer + Komplett ausgestatteter MP3/OGG/FLAC-Player

HOCHLEISTUNGS-EQUALIZER
– Ideal optimierter Abgleich-Algorithmus. Viel geringerer Batterieverbrauch als mit anderen Equalizer-Apps, die einen vergleichbaren Algorithmus verwenden.
– Abgleich bester Qualität ohne Verzerrung. Verwendung einer 32-Bit-Float-Verarbeitung.
– Zeichnen von Equalizer-Kurven ohne Beschränkung der Punktezahl.
– Spektrum-Ausgabe in Echtzeit

KOMPLETT AUSGESTATTETER PLAYER
– Direktes Abspielen aus der iPod-Bibliothek ohne vorherigen Import.
– FLAC/OGG-Dateiunterstützung
– iOS5-Album-Art-Sperrbildschirm & Unterstützung von Metadaten
– Multitasking
– Fernbedienungsunterstützung
– Anpassbare Gesten
– Vielfach-Wiedergabelisten
– Scrubbing, Wiederholen, Shuffle
– Unterstützung von ID3-Texten, Album Art.
– Übertragung von Liedern zwischen PC/MAC über iTunes-Filesharing
– iPhone6/6+/iPad Retina-fähig

EQUALIZER-VOREINSTELLUNGEN
– 12 eingebaute Equalizer-Voreinstellungen
– Unbegrenzte Equalizer-Nutzer-Voreinstellungen.
– Equalizer-Voreinstellungen können für jeden einzelnen Titel erfolgen. (die Equalizer-Voreinstellung für das Lied wird automatisch beim Abspielen geladen)

* DRM-geschützte Titel werden nicht unterstützt.

WP-Appbox: Equalizer Pro (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Conrad: USB-3.0-Dock mit elf Anschlüssen wird ausgeliefert

Im März kündigte Conrad Electronic die "Renkforce USB 3.0 Universal Docking-Station" an. Nun hat das Unternehmen mit der Auslieferung des Docks, das mit elf Schnittstellen ausgerüstet ist, begonnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt erstes iPad mini aus dem Programm

Apple Ipad mini

Die erste Generation des kleineren Tablets ist nicht länger erhältlich – damit verschwindet zugleich das letzte iOS-Gerät ohne Retina-Display aus Apples Angebot.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz-Sorgen: Darum gibt es Facebooks Moments noch nicht in Europa

Moments-500Die Anfang der Woche vorgestellte Moments-Applikation des sozialen Netzwerkes Facebook wird wohl erst nach einer gründlichen Überarbeitung der integrierten Gesichtserkennung in Europa verfügbar sein. Dies geht aus einem Bericht des Wall Street Journals hervor, der aus einer E-Mail von Facebooks Richard Allan, dem Richtlinien-Chef des sozialen Portals zitiert. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Lightning: Twitter konzentriert sich auf Live-News zu Events

Unserer Meinung nach, ist genau das der richtige Weg, den Twitter einschlagen sollte. Seit einigen Monaten arbeitet das soziale Netzwerk laut Buzzfeed an einem sogenannten “Project Lightning”. Damit möchte das Unternehmen den Schwerpunkt auf Trendthemen legen.

enhanced-15534-1434603906-1

Nur ein Konzept: So könnte die News-Abteilung aussehen.

Das neue Dossier soll auf einer gesonderten Seite erreichbar sein und Nachrichten zu wichtigen Ereignissen, wie Preisverleihungen, Sport-Events oder auch Katastrophen bündeln. Über einen gesonderten Button können Twitter-Nutzer, aber auch nichtregistrierte Surfer gleichermaßen auf den Bereich zugreifen. Ein journalistisches Team stellt aus allen Tweets zu dem Event wichtige News, Fotos und Videos gesondert zusammen.

Kevin Weil, Senior Vice President of Product bei Twitter, bestätigt die Berichte:

Es geht um alles, was interessant ist. […] Twitter verfügt über großartige Inhalte. Man muss sich als Nutzer aber bemühen, um die besten Dinge zu finden, aber wir können das auch ohne weiteres erledigen und schön verpacken.

Nutzer können durch die im Vollbild bereitgestellten News dann per Wischgeste durchscrollen. Auch Videos von Vine oder Periscope werden von den Redakteuren eingebettet.

Was das Projekt startet, ist bislang noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini 1 im Apple Store nicht mehr verfügbar

Erstmals erschien das iPad mini im Oktober 2012. Nun hat Apple es aus dem Store entfernt.

Auf den Produktseiten ist das Gerät seit heute nicht mehr zu finden. Nicht verwunderlich: Inzwischen gibt es bereits zwei Nachfolger für das Tablet mit dem 7,9″-Display – das iPad mini 2 und das iPad mini 3.

iPad Mini Ansicht Apple

Das 2012er Modell kam noch ohne Retina-Display aus. Das 2014er-Modell bekam zuletzt Touch ID spendiert. Wer sich ein Mini zulegen möchte, kann jetzt ab 289 Euro eine Auswahl treffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marktforscher: Material für Apple-Watch-Sportarmband kostet 2 Dollar

Apple Watch

Analysten haben die Kosten für die Herstellung des Sportarmbandes geschätzt. Knapp zwei unter zehn Apple-Watch-Käufern hat einer Erhebung zufolge mindestens ein zusätzliches Armband erworben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

har•mo•ny 3: neuer Teil der entspannten Puzzlereihe im AppStore erschienen

Ihr sucht noch eine Puzzleherausforderung mit entspannter Atmosphäre fürs bevorstehende Wochenende? Kein Problem, denn BorderLeap hat gestern mit har•mo•ny 3 (AppStore) den dritten Teil seiner beliebten Puzzlereihe im AppStore veröffentlicht. 2,99€ kostet die IAP-freie Universal-App und bietet dafür wieder minimalistische, aber toll ausschauende Grafik und eine grandiose musikalische Untermalung.

Am Spielprinzip hat sich natürlich nichts geändert. In 90 neuen Level geht es darum, durcheinandergewürfelte Farbkacheln wieder in Harmonie zu bringen. Dafür müssen sie entsprechend der Vorlage in Streifen gleicher Farbe in der richtigen Reihenfolge sortiert werden, indem ihr immer 2 Kacheln miteinander vertauscht.

Dies ist allerdings nicht unbegrenzt möglich, sondern die Anzahl der möglichen Züge einer Kachel wird durch kleine, dunkle Punkte auf ihr gekennzeichnet. Sind diese erloschen und die Kachel ist noch nicht auf ihrem Fleck, ist ein Level gescheitert. Zum Glück kann man aber problemlos den letzten Zug zurücksetzen.
har•mo•ny 3 iPhonehar•mo•ny 3 iPad
Die Punkte sind aber keine „kann“-Lösung, sondern eine „muss“-Lösung. Ihr müsst also alle Züge verbrauchen, um ein Level erfolgreich abzuschließen. Aber auch das Vertauschen zweier gleichfarbiger Kacheln ist möglich, so dass man am Ende auch etwas tricksen kann, wenn das Muster liegt aber noch gleichfarbige Farbfelder zu verbrauchende Zugpunkte haben.

Wie schon in den beiden Vorgängern bietet har•mo•ny 3 (AppStore) wieder durchaus kniffligen Puzzlespaß in einer für Augen und Ohren angenehmen und wunderschönen Atmosphäre – wie wir finden, genau das richtige iOS-Spiel für ein entspanntes Wochenende…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon: Marvel bringt Tausende Comics in den Kindle-Store

Amazon: Marvel Comics

Amazon bietet jetzt Tausende Comic-Hefte von Marvel digital im Kindle-Store zum Verkauf. Auch deutsche Kunden profitieren davon und können US-amerikanische Titel nun nicht nur bei Comixology, sondern auch direkt bei Amazon kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mudder Kfz-Halterung für die Lüftungsgitter: iPhone per Magnet befestigen

Wir sind einem Nutzer-Hinweis nachgegangen und stellen euch nun eine weitere Kfz-Halterung vor.

mudder kfz halterung

Der Kenu Airframe ist wohl eine der beliebtesten Auto-Haltungen für das Smartphone. Patrick hat uns jetzt auf eine weitere Halterung aufmerksam gemacht, die von der Firma Mudder hergestellt und für 10,99 Euro zum Kauf angeboten wird.

  • Mudder Kfz-Halterung, magnetisch für 10,99 Euro (Amazon-Link)
  • Mudder Kfz-Halterung inkl. Kugelgelenk, magnetisch für 10,99 Euro (Amazon-Link)

Im Gegensatz zu vielen anderen Lösungen muss hier das iPhone nicht in eine Halterung gesteckt werden, sondern wird per Magnet gehalten. Die Halterung selbst steckt ihr einfach in die Lüftungsgitter, je nach Auto nicht immer der perfekte Halt, und könnt das iPhone dann anheften, wenn ihr eines der kleinen Metallplättchen verwendet.

Damit das iPhone auch am Magnet haftet, könnt ihr entweder ein rundes Plättchen mit 3M-Kleber auf der Rückseite des Smartphones befestigen, optional kann man auch ein weiteres Plättchen in eine Hülle legen. Erst dann kann das Smartphone mit dem Magnet verbunden werden. Die Frage, ob der Magnet den Akku beschädigen könnte, hat Google mit Nein beantwortet.

Je nach Lüftungsgitter und Position des iPhones kann bei der Fahrt das Smartphone etwas wackeln. Aufgrund des Eigengewichts wird es allerdings etwas nach unten kippen, was den Winkel bei einigen Fahrzeugen verschlechtern kann. Wer möchte kann übrigens für den gleichen Set-Preis die Halterung samt Kugelgelenk bestellen.

Die Lösung von Mudder finde ich sehr interessant, allerdings würde ich mir persönlich auf die Rückseite des iPhone kein Plättchen kleben wollen. Den Ansatz das Plättchen hinter einer Hülle zu verstecken finde ich gut, auch der Halt ist gegeben. Hier müsst ihr nun selbst entscheiden. Anbei binden wir euch noch ein kurzes Montage-Video (YouTube-Link) ein.

Mudder Kfz-Halterung im Video-Test

Der Artikel Mudder Kfz-Halterung für die Lüftungsgitter: iPhone per Magnet befestigen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

6 GIFs zu iOS 9

Einige feine Änderungen bringt iOS 9 mit sich. Das Update erscheint im Herbst für alle. Jetzt schon haben Entwickler Zugriff auf Vorabversionen. Hier ein Blick auf einige Änderungen als GIF-Animation. Multitasking. Neu werden die Apps als ganzes hintereinander versetzt dargestellt. Apps kannst du zwangsweise beenden, wenn du diese nach oben streichst. Tastatur. Die ganze Tastatur zeigt an ob mit Gross- oder Kleinbuchstaben geschrieben wird. Ein den Einstellungen kann dies auch ausgeschaltet werden. Einstellungen. In den Einstellungen kannst du neu auch suchen. So musst du dich nicht mühsam durch die Untermenüs wühlen. Batterienutzung. iOS 9 zeigt dir neu genauer wie lange du jede App benutzt hat und wie viel Prozent Akku dir die App genommen hat. Suche. Die Suche wurde erweitert, neu kann Siri dazu noch effizienter eingesetzt werden und wenn du nach Kontakten suchst, kannst du diese gleich Anrufen oder eine Nachricht senden. Fotos. Mit dem Button „Auswählen“, kannst du neu mehrere Fotos markieren.
(via gizmodo) Original article: 6 GIFs zu iOS 9
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 19. Juni (8 News)

Auch heute liefert unser News-Ticker die wichtigsten Apple-News auf einen Blick.

+++ 15:27 Uhr – Apple: iPad mini hat ausgedient +++

Apple verkauft das iPad mini ab sofort nicht mehr im Online Store. Zu finden sind nur noch die zweite und dritte Generation des iPad mini.

+++ 14:54 Uhr – Musik: LaBrassBanda-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album „Kiah Royal – live“ kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 10,99 Euro. Mit dabei sind die Titel „Keine Sterne in Athen“ oder auch  „Nackert“.

+++ 12:40 Uhr – Telekom: Spotify Video nicht inklusive +++

Wer bei der Telekom Spotify gebucht hat und Musik streamt, dessen Datenvolumen wird nicht belastet. Wer die neuen Funktionen von Spotify nutzt und Videos abspielt, verbraucht sein eigenes Datenvolumen.

+++ 7:19 Uhr – App Store: Facelift für Watch-Apps +++

Apple hat die Anzeige der Watch-Apps optimiert und rollt das neue Design langsam aus. Die Screenshots der Watch-Apps sind jetzt abgerundet statt eckig.

+++ 7:18 Uhr – YouTube: Newswire gestartet +++

YouTube hat mit Newswire ein eigenes Portal gestartet, das ausgewählte Videos als tagesaktuelle Nachrichten präsentiert.

+++ 7:18 Uhr – Apple: iPhone 6S Vorbestellungen +++

Laut einem Bericht von CultofMac ordert Apple schon jetzt große Stückzahlen für das iPhone 6S, das vermutlich mit einer besseren Kamera, schnelleren Prozessor und ForceTouch kommen wird.

+++ 7:17 Uhr – Nest: Überarbeitete Produkte vorgestellt +++

Der Hersteller Nest hat zwei Produkte aktualisiert: Den Rauchmelder und die Heimüberwachungskamera. Die Sensortechnologie wurde optimiert, auch ein Alarm wird nun unterstützt. Leider gibt es die Produkte immer noch nicht direkt in Deutschland zu kaufen.

+++ 7:16 Uhr – Stiftung Warentest rezensiert Apple Watch +++

Noch eine Meinung gefällig? Die Stiftung Warentest hat die Apple Watch getestet. Zum kostenlosen Bericht geht es hier.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 19. Juni (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus dem Sortiment verbannt: iPad mini 1 nicht mehr verfügbar

Im Oktober 2012 hatte Apple mit dem iPad mini ein komplett neues iPad-Modell ins Sortiment aufgenommen. Im Gegensatz zum großen Bruder mit 9.7" verfügt das iPad mini nur über ein 7,9"-Display. Auch nach der Vorstellung von iPad mini 2 (2013) sowie dem nur leicht modifizierten iPad mini 3 (2014) behielt Apple die erste Generation des iPad mini als günstiges Einsteigergerät für nur 249,- Euro im ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Xenowerk – SciFi-Fights mit toller Grafik

SciFi-Fights mit toller Grafik: Xenowerk, unsere App des Tages, ist ein Endzeit-RPG.

Ein wissenschaftliches Experiment ging schief. Nun wird die Welt bedroht von wilden Kreaturen – und Ihr zieht gegen sie ins Feld. Xenowerk interpretiert dieses klassische Szenario mit Top-Grafik, schicker Steuerung und wilden Waffen spannend neu.

xenowork_1

In 50 Leveln müsst Ihr in dem Topdown-Shooter Mutantennester ausheben, ihre Verbreitung stoppen und selbst natürlich überleben. Mit vielen, im Laufe der Story upgradefähigen Waffen und zu lernenden Spezialattacken wird es dabei nie langweilig.

xenowork_2

xenowork_3

Das universale Game bietet iCloud-Speicherstände und Game Center-Integration für alle Online-Gamer. Xenowerk erfindet das SciFi-RPG-Rad zwar nicht gänzlich neu – fügt ihm aber Modernität und Eigensinn hinzu, den Ihr unbedingt testen solltet. (ab iOS 6.1, ab iPhone 5, englisch)

Xenowerk Xenowerk
(28)
1,99 € (universal, 91 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz: Apple ist ganz weit vorne

eff

Wie schon Herr Snowden bestätigt hat, wurde nun eine Aufstellung veröffentlicht die zeigt, wie groß Apple den Datenschutz eigentlich schreibt. Laut einer unabhängigen Auswertung ist Apple jener Hardware- und Software-Hersteller, der alle Punkte in dem Test erreichen konnte und somit der sicherste Konzern der Welt ist. Alle Daten, die an Apple übermittelt werden, sind entweder sehr stark verschlüsselt oder werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben. Apple übernimmt hier wirklich als Unternehmen eine Vorreiter-Funktion, wo sich andere Unternehmen wie zB Google oder Microsoft eine Scheibe abschneiden sollten.

Aber nicht nur Apple, sondern auch andere Unternehmen wie Adobe, Dropbox und auch WordPress können sich in die Liga von Apple einreihen und gelten als sehr vertrauenswürdig. Hier werden Nutzerdaten nur in den notwendigsten Fällen an Behörden oder andere weitergegeben. Fakt ist, dass genau dieses Teilen von Daten bei diesen Unternehmen auch öffentlich geschieht und man Einsicht in diese “Teilung” bekommt, wenn man es wünscht. Apple und auch die anderen Unternehmen versuchen damit eine transparente Datenpolitik zu betreiben, was die Kunden sicherlich zu schätzen wissen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (19.6.)

Heute ist Freitag, der 19. Juni. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Godfire: Rise of Prometheus
(141)
2,99 € Gratis (universal, 1083 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(957)
1,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Avernum 6 HD Avernum 6 HD
(8)
6,99 € 4,99 € (iPad, 32 MB)
Pilot Pilot's Path
(53)
3,99 € Gratis (universal, 113 MB)
A Brief History of the World A Brief History of the World
(42)
3,99 € 0,99 € (universal, 133 MB)
Surgeon Simulator Surgeon Simulator
(107)
4,99 € 1,99 € (universal, 265 MB)

Surgeon Simulator Screen1

Tikal Tikal
(94)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Le Havre (The Harbor) Le Havre (The Harbor)
(164)
4,99 € 0,99 € (universal, 146 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(344)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(284)
1,99 € 0,99 € (iPad, 28 MB)
1849 1849
(28)
4,99 € 2,99 € (iPad, 68 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Medici HD
(68)
1,99 € 0,99 € (iPad, 13 MB)
Reiner Knizia Reiner Knizia's Tigris & Euphrates
(109)
4,99 € 0,99 € (universal, 52 MB)
Commander Pixman Commander Pixman
(18)
1,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Motion Tennis Motion Tennis
(24)
4,99 € Gratis (iPhone, 38 MB)
Skip-Bo™ Skip-Bo™
(1497)
1,99 € 0,99 € (universal, 87 MB)
Blokus™ Blokus™
(26)
1,99 € 0,99 € (universal, 55 MB)
Phase 10 Phase 10
(8377)
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Radiation Island Radiation Island
(685)
2,99 € 0,99 € (universal, 712 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(411)
15,99 € 7,99 € (universal, 428 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(472)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 204 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(193)
16,99 € 7,99 € (iPad, 200 MB)
Block Fortress Block Fortress
(846)
1,99 € 0,99 € (universal, 172 MB)
Terraria Terraria
(2008)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)
LIMBO LIMBO
(2035)
4,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Ravensword: Shadowlands
(483)
6,99 € 2,99 € (universal, 548 MB)
Goblin Sword Goblin Sword
(350)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
BADLAND BADLAND
(3953)
3,99 € 1,99 € (universal, 151 MB)
Heroes and Castles 2 Heroes and Castles 2
(62)
1,99 € 0,99 € (universal, 549 MB)
MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS
(404)
14,99 € 6,99 € (universal, 783 MB)
Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(1861)
8,99 € 3,99 € (universal, 202 MB)
Evoland Evoland
(30)
4,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)
The Bard The Bard's Tale
(993)
2,99 € 0,99 € (universal, 1369 MB)
Block vs Block Block vs Block
(267)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Buff Knight - RPG Runner Buff Knight - RPG Runner
(32)
0,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Temple Run: Merida
(2160)
1,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Sentinels of the Multiverse Sentinels of the Multiverse
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 323 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DxO ONE: Braucht das iPhone eine 700€-Ansteckkamera?

dxo649 Euro soll die jetzt vorgestellte Ansteck-Kamera DxO ONE kosten, die aus eurem iPhone 6 einen Camcorder mit bis zu 20,2 Megapixeln machen will. Ausgestattet mit einem modularen Objektiv, das in seinem Inneren sechs Linsen beherbergt, verspricht die DxO ONE gute Bildergebnisse auch bei schwacher Beleuchtung (max. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.6.)

Am heutigen Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Fine Scanner Ansicht

Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit Windy ~ Schlaf Entspannung Meditation und Achtsamkeit
(1320)
4,99 € Gratis (universal, 90 MB)
Busy - Stop Procrastinating, Get Busy. Busy - Stop Procrastinating, Get Busy.
(5)
5,99 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)
ClearWeather — Color Forecast ClearWeather — Color Forecast
(257)
1,99 € Gratis (iPhone, 9 MB)
ClearWeather HD ClearWeather HD
(117)
1,99 € Gratis (iPad, 8.8 MB)
Threema Threema
(9947)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 20 MB)
Nebulous Notes Nebulous Notes
(133)
4,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Tydlig - Taschenrechner neu erfunden Tydlig - Taschenrechner neu erfunden
(594)
4,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Schichtwechsel Schichtwechsel
(359)
0,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
DVD Profiler for iOS DVD Profiler for iOS
(275)
6,99 € 2,99 € (universal, 9.8 MB)
Live Cams Pro Live Cams Pro
(1009)
4,99 € 3,99 € (universal, 25 MB)
Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche
(231)
12,99 € 9,99 € (iPad, 31 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(640)
19,99 € 2,99 € (universal, 17 MB)

Musik

iLectric Piano for iPad iLectric Piano for iPad
(15)
19,99 € 9,99 € (iPad, 473 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone
(7)
9,99 € 4,99 € (iPhone, 163 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(53)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(22)
19,99 € 4,99 € (iPad, 72 MB)
KORG Module KORG Module
(26)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)

Foto/Video

PicsPlay Pro PicsPlay Pro
(71)
4,99 € 0,99 € (universal, 35 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 0,99 € (universal, 9.1 MB)
Equalizer Pro Equalizer Pro
(142)
2,99 € Gratis (universal, 45 MB)
PhotoToaster - Photo Editing, Filters, Effects and Borders PhotoToaster - Photo Editing, Filters, Effects and Borders
(140)
2,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 35 MB)
Tayasui Sketches + Tayasui Sketches +
(24)
4,99 € Gratis (universal, 64 MB)
Photo Power Photo Power
(148)
2,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Photo Power for iPad Photo Power for iPad
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
Enlight Enlight
(614)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 93 MB)

Kinder

Die Monster Uni Interaktives Buch Die Monster Uni Interaktives Buch
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 340 MB)
Brave: Storybook Deluxe
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 544 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 208 MB)
Toca Band Toca Band
(90)
2,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Toca Doctor Toca Doctor
(43)
2,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(58)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schickt erstes iPad mini in den Ruhestand

Das im Oktober 2012 zusammen mit dem iPad 4 vorgestellte iPad mini 1 ist nicht mehr im Apple Online Store erhältlich, wie 9to5mac bemerkt. Damit schickt Apple nun auch das letzte Nicht-Retina-iPad in den Ruhestand.

Die Änderung ist erst ein paar Tage alt und sollte bei den Beobachtern auf nicht ganz so viel Erstaunen stoßen. Schließlich ist das erste iPad mini mit seinen drei Jahren zwar das billigste iPad in der Serie gewesen, konnte sich aufgrund des mageren Funktionsumfangs aber nicht lange auf dem Markt halten. Erst das iPad mini 2 mit Retina-Display brachte den nötigen Schub und wird auch heute noch mit Software Updates unterstützt.

wpid-Photo-23.10.2012-1953

Die zweite und dritte Generation des kleinen Tablets werden weiterhin im Apple Online Store vertrieben. Auf dieser Seite vergleicht Apple die beiden Geräte mit den zwei neusten iPad Air aus dem Sortiment.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Comspot lädt zum kostenfreien Seminar: Perfektes Zusammenspiel von iPhone, iPad und Mac

Apple hat schon immer Produkte mit dem Fokus darauf, dass sie perfekt zusammenarbeiten müssen, entwickelt. Folgerichtig wachsen auch iPhone, iPad und Mac immer mehr zusammen. Die iCloud und Funktionen wie Handoff tragen ihren Teil dazu bei. Aber kennen Sie alle Funktionen, die die Geräte verbinden? Unsere Freunde von Comspot bieten am 27. Juni 2015 in vier deutschen Städten ein kostenfreies Seminar zu dem Thema an.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: knapp 3 Millionen verkaufte Exemplare in den USA

Geht es nach Slice Intelligence, hat Apple seit Markteinführung der Apple Watch 2,79 Millionen Stück in den USA absetzen können, nachdem etwa 1 Million Vorbestellungen am 10. April eingegangen sind. Die Daten stammen einmal mehr von E-Mail-Konten und wurden dann hochgerechnet.

Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, haben die Marktforscher von Slice Intelligence neue Zahlen veröffentlicht, wie viele Apple Watches in den USA verkauft worden sein sollen. Sie kommen auf eine Schätzung von 2,79 Millionen Stück. Außerdem sollen etwa 17% der Apple-Watch-Käufer noch einmal in ein Armband investiert und dabei mindestens 49 Dollar fürs Sportarmband ausgegeben haben.

IHS iSuppli, denen Apple-Chef Tim Cook bereits bescheinigt hat, dass ihre Zahlen weit von der Realität entfernt sind, schätzt das Sport-Armband für die Apple Watch Sport 38 mm auf 2,05 Dollar Produktionskosten, wobei das die bloßen Produktionskosten sind, Entwicklung, Verpackung, Versand und Marketing ist dabei noch nicht berücksichtigt. Dennoch gibt das einen Eindruck davon, wie hoch die Gewinnmarge sein könnte. Andere Armbänder sind deutlich teurer, vermutlich auch in der Herstellung.

Die Apple Watch ist hierzulande seit dem 10. April vorbestellbar und seit dem 24. April im Apple Online Store zu haben. Am 26. Juni kommen viele weitere Länder dazu, unter anderem die Schweiz, Italien und Spanien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (19.6.)

Mac-User versorgen wir an diesem Freitag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Batman: Arkham City Game of the Year Edition
(76)
19,99 € 4,99 € (10927 MB)
Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(93)
19,99 € 4,99 € (8786 MB)
LIMBO LIMBO
(480)
9,99 € 4,99 € (83 MB)

Limbo Screen

Trine Trine
(355)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(116)
29,99 € 9,99 € (39287 MB)
Trine 2 Trine 2
(174)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(30)
6,99 € Gratis (403 MB)
Moorhuhn Moorhuhn
(276)
1,99 € 0,99 € (9.2 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 14,99 € (2121 MB)
Rochard Rochard
(64)
9,99 € 2,99 € (1001 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 4,99 € (439 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(136)
39,99 € 29,99 € (11703 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(26)
49,99 € 29,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 19,99 € (8169 MB)
The Inner World The Inner World
(13)
14,99 € 10,99 € (1234 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(5)
9,99 € 7,99 € (27 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(45)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)

Produktivität

Erde 3D Erde 3D
(598)
2,99 € 1,99 € (282 MB)
Dolphins 3D Dolphins 3D
(166)
1,99 € 0,99 € (27 MB)
Koiteich 3D Koiteich 3D
(105)
1,99 € 0,99 € (65 MB)
Tonality Tonality
(62)
17,99 € 12,99 € (98 MB)
Speedy Speedy
(11)
19,99 € 4,99 € (1.9 MB)
1Password 1Password
(1373)
49,99 € 34,99 € (31 MB)
Anatomy & Physiology: An Introduction to Body Structures and ...
Keine Bewertungen
54,99 € 9,99 € (1098 MB)
ReadKit ReadKit
(165)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
pwSafe - Password Safe compatible Password Manager pwSafe - Password Safe compatible Password Manager
(277)
19,99 € 14,99 € (9 MB)
Paster Paster
(6)
9,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
(8)
0,99 € Gratis (4 MB)
AfterShot Pro 2 AfterShot Pro 2
Keine Bewertungen
79,99 € 49,99 € (73 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(27)
29,99 € 14,99 € (25 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(370)
19,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metal für alle Macs ab 2012

Mac Monitore

Die 3D-Schnittstelle, die OS X 10.11 auf den Mac bringt, wird laut Apple auf allen neueren Modellen unterstützt. Treiber-Informationen aus der El-Capitan-Beta hatten zuvor für Verwirrung gesorgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Studie: Die beliebtesten Armbänder

Apple Watch Studie: Die beliebtesten Armbänder auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die Möglichkeit, die Armbänder der Apple Watch zu tauschen, wird von vielen Nutzern angenommen und entsprechend zum Ersatzarmband gegriffen. Eine aktuelle Studie der als verlässlich geltenden Analysefirma „Slice Intelligence“ hat […]

Der Beitrag Apple Watch Studie: Die beliebtesten Armbänder erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Air 13,3" von März 2015 ab 929 Euro im Refurbished Store

Das im März aktualisierte MacBook Air ist recht schnell im offiziellen Apple Refurbished Store angekommen . Während bei manchen Baureihen oft ein halbes Jahr oder mehr vergeht, bis die Geräte im Store für generalüberholte Hardware angeboten werden, waren es beim MacBook Air nur rund drei Monate. Das günstigste Modell ist ein 13,3"-Modell mit 1,6 GHz und 128 GB Flash-Speicher. Apple veranschlagt...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DigiTV

DigiTV ist die Online-App von DIGITALFERNSEHEN.de, Deutschlands führendem Online-Portal für Digital-TV, Entertainment, Medien, Audio und Heimkino.

Sie erhalten hiermit Zugriff auf den aktuellen Newsfeed unserer Online-Redaktion, die sie 24/7 – also an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr – mit aktuellen Schlagzeilen, Hintergrundberichten, Analysen und Interviews zu allen relevanten Ereignissen aus der Medien- und Unterhaltungselektronikbranche versorgt. Bis zu 200 Meldungen in der Woche erwarten Sie. Dazu gehören neben Ankündigungen neuer Geräte und Filme auf Blu-ray und DVD natürlich auch die täglichen TV-Einschaltquoten sowie Informationen rund um Fernsehprogramm und Medienpolitik. Auch aktuelle Satellitenaufschaltungen, die Welt der Kabelnetzbetreiber sowie Neuerungen bei unverschlüsselten privaten und öffentlich-rechtlichen Free-TV-Sendern, Bezahlprogrammen via Kabel, Satellit und IPTV (Sky/Kabel Deutschland/Entertain …) und Klatsch und Tratsch aus Hollywood zählen zu unserem breitgefächerten Themenspektrum.

Außerdem haben Sie über die App Zugriff auf exklusive Artikel, Workshops, Tests und Praxisartikel aus unseren Zeitschriften DIGITAL FERNSEHEN, DIGITAL TESTED, BLU-RAY MAGAZIN, HD+TV, AUDIO TEST, FUSSBALL DIGITAL, FILMEN UND FOTOGRAFIEN und SATELLIT sowie dem Branchendienst DIGITAL INSIDER. Wir informieren Sie beispielsweise über die analoge Satellitenabschaltung, erklären Technologien wie Plasma und LCD, bringen Licht ins Dunkel bei Fachbegriffen wie HDCP, HDMI oder OLED und klären Sie über die Vorzüge von hochauflösendem Fernsehen (HDTV), 3D im Heimkino oder die Verkabelung Ihrer elektronischen Geräte auf. Unsere Experten nehmen im Testlabor aktuelle Blu-ray-Player, Flachbildfernseher, AV-Receiver, Set-Top-Boxen, Lautsprecher, Beamer/Projektoren, MP3-Player, Smartphones, Komplettanlagen und weitere Komponenten der CE-Branche unter die Lupe.

Zum Angebot von DIGITALFERNSEHEN.de gehört auch ein umfangreiches Online-Forum mit mehr als 150.000 registrierten Benutzern und 6 Millionen Beiträgen, in dem Sie sich über Fernsehempfang per Kabel, Satellit, DVB-T und IPTV, Digitalradio (DAB Plus), Video-on-Demand, HbbTV, Internetfernsehen sowie allgemeine Technikthemen austauschen sowie über aktuelle Nachrichtenmeldungen und Smalltalk-Themen wie Sport oder Reality-TV diskutieren können. Die Nutzung ist selbstverständlich kostenlos.

DIGITALFERNSEHEN.de ist der Informationsgesellschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) angeschlossen. Im Januar 2013 erzielte das Angebot 8 Millionen Page Impressions und zählt damit zu den größten redaktionellen Fachinformationsdiensten im deutschsprachigen Raum. Auch über RSS-Feeds, Facebook und Twitter hält Sie die Redaktion das ganze Jahr auf dem Laufenden.

Die DigiTV-App von DIGITALFERNSEHEN.de verfügt ferner über einen Offline-Reader, der beim Aufruf alle Meldungen der letzten sieben Tage in den Zwischenspeicher lädt. Damit haben Sie die Möglichkeit, auch ohne Vorhandensein einer Internetverbindung sämtliche Texte offline zu lesen – ideal beispielsweise für Flug- oder Bahnreisen.

DigiTV ist die Online-App von DIGITALFERNSEHEN.de, Deutschlands führendem Online-Portal für Digital-TV, Entertainment, Medien, Audio und Heimkino.

Sie erhalten hiermit Zugriff auf den aktuellen Newsfeed unserer Online-Redaktion, die sie 24/7 – also an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr – mit aktuellen Schlagzeilen, Hintergrundberichten, Analysen und Interviews zu allen relevanten Ereignissen aus der Medien- und Unterhaltungselektronikbranche versorgt. Bis zu 200 Meldungen in der Woche erwarten Sie. Dazu gehören neben Ankündigungen neuer Geräte und Filme auf Blu-ray und DVD natürlich auch die täglichen TV-Einschaltquoten sowie Informationen rund um Fernsehprogramm und Medienpolitik. Auch aktuelle Satellitenaufschaltungen, die Welt der Kabelnetzbetreiber sowie Neuerungen bei unverschlüsselten privaten und öffentlich-rechtlichen Free-TV-Sendern, Bezahlprogrammen via Kabel, Satellit und IPTV (Sky/Kabel Deutschland/Entertain …) und Klatsch und Tratsch aus Hollywood zählen zu unserem breitgefächerten Themenspektrum.

Außerdem haben Sie über die App Zugriff auf exklusive Artikel, Workshops, Tests und Praxisartikel aus unseren Zeitschriften DIGITAL FERNSEHEN, DIGITAL TESTED, BLU-RAY MAGAZIN, HD+TV, AUDIO TEST, FUSSBALL DIGITAL, FILMEN UND FOTOGRAFIEN und SATELLIT sowie dem Branchendienst DIGITAL INSIDER. Wir informieren Sie beispielsweise über die analoge Satellitenabschaltung, erklären Technologien wie Plasma und LCD, bringen Licht ins Dunkel bei Fachbegriffen wie HDCP, HDMI oder OLED und klären Sie über die Vorzüge von hochauflösendem Fernsehen (HDTV), 3D im Heimkino oder die Verkabelung Ihrer elektronischen Geräte auf. Unsere Experten nehmen im Testlabor aktuelle Blu-ray-Player, Flachbildfernseher, AV-Receiver, Set-Top-Boxen, Lautsprecher, Beamer/Projektoren, MP3-Player, Smartphones, Komplettanlagen und weitere Komponenten der CE-Branche unter die Lupe.

Zum Angebot von DIGITALFERNSEHEN.de gehört auch ein umfangreiches Online-Forum mit mehr als 150.000 registrierten Benutzern und 6 Millionen Beiträgen, in dem Sie sich über Fernsehempfang per Kabel, Satellit, DVB-T und IPTV, Digitalradio (DAB Plus), Video-on-Demand, HbbTV, Internetfernsehen sowie allgemeine Technikthemen austauschen sowie über aktuelle Nachrichtenmeldungen und Smalltalk-Themen wie Sport oder Reality-TV diskutieren können. Die Nutzung ist selbstverständlich kostenlos.

DIGITALFERNSEHEN.de ist der Informationsgesellschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e.V. (IVW) angeschlossen. Im Januar 2013 erzielte das Angebot 8 Millionen Page Impressions und zählt damit zu den größten redaktionellen Fachinformationsdiensten im deutschsprachigen Raum. Auch über RSS-Feeds, Facebook und Twitter hält Sie die Redaktion das ganze Jahr auf dem Laufenden.

Die DigiTV-App von DIGITALFERNSEHEN.de verfügt ferner über einen Offline-Reader, der beim Aufruf alle Meldungen der letzten sieben Tage in den Zwischenspeicher lädt. Damit haben Sie die Möglichkeit, auch ohne Vorhandensein einer Internetverbindung sämtliche Texte offline zu lesen – ideal beispielsweise für Flug- oder Bahnreisen.

WP-Appbox: DigiTV (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frequenzen versteigert: Telekom, Vodafone und Telefónica erfolgreich

16 Auktionstage und 181 Runden dauerte die Versteigerung von Frequenzen für mobiles Breitband in Mainz. Am heutigen Tag ist die Auktion zu Ende gegangen und alle drei deutschen Mobilfunkbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone und Telefónica (o2) konnten sich Frequenzen sichern, so die Bundesnetzagentur. 5,081 Milliarden Euro sind bei der Auktion erlöst worden. Die drei Unternehmen haben unterschiedlich „investiert“ und unterschiedliche Frequenzmengen ersteigert.

Bundesnetzagentur__Frequenzauktion

Mobilfunkfrequenzen versteigert

Die Deutsche Telekom investiert knapp 1,8 Milliarden Dollar und verzeichnet 12 Hochstgebote, Vodafone ist mit 13 Höchstgeboten mit von der Partie und investiert knapp 2,1 Milliarden Dollar und Telefónica zahlt für 6 Höchstgebote knapp 1,2 Milliarden Dollar. Alle drei Mobilfunkanbeiter zeigen sich erfreut und sichern sich eigenen Angaben zufolge wichtige Frequenzen für den Netzausbau.

Telekom

„Wir sind mit dem Ausgang der Auktion zufrieden“, sagte van Damme zum Abschluss der Versteigerung. „Mit den erworbenen Frequenzen werden wir die Digitalisierung Deutschlands weiter vorantreiben. Wir haben eine wichtige Voraussetzung dafür geschaffen, dass die Telekom auch in Zukunft im Wettbewerb um ihre Position als bester Netzanbieter in Deutschland bestehen kann“, so van Damme.

Vodafone

„Wir haben in dieser Auktion ein sehr gutes Ergebnis erzielt und konnten nicht nur die meisten, sondern vor allem sehr wertvolle Frequenzen für uns sichern. Mit dem ersteigerten Spektrum bauen wir unsere Position im Wettbewerb und die Qualitätsführerschaft nachhaltig aus. Unsere Kunden profitieren damit zukünftig von einer noch höheren Breitbandverfügbarkeit, gesteigerter Netzqualität und besseren Services. Schon mit unserem derzeitigen Netzmodernisierungs-Programm haben wir in kurzer Zeit viel erreicht. Das haben uns zahlreiche unabhängige Tests bestätigt. Auf diesen Erfolgen wollen wir uns nicht ausruhen, sondern greifen weiter an“, so Jens Schulte-Bockum, CEO von Vodafone Deutschland.

Telefónica

„Wir sind mit dem Ergebnis der Auktion zufrieden und haben ein werthaltiges Frequenzpaket erworben. Das Spektrum optimiert unsere Frequenzausstattung insgesamt und zahlt damit voll auf unsere Strategie ein, das führende digitale Telekommunikationsunternehmen in Deutschland zu werden“, sagt Thorsten Dirks, CEO von Telefónica Deutschland. „Zu Gute kommt die Frequenzausstattung unseren Kunden, die in Zukunft vom besten Netz-, Produkt-, und Serviceerlebnis zu einem attraktiven Preis profitieren werden.“

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Electronic Frontier Foundation stellt Zeugnisse aus: So schneiden Apple, Google, Microsoft, WhatsApp & Co. ab

Die US-amerikanische Datenschutz-Organisation Electronic Frontier Foundation hat ihren jährlichen Bericht zum Datenschutz mehrerer Unternehmen mit Internet-basierten Diensten veröffentlicht. Einige Firmen, darunter auch Apple, Yahoo und Dropbox, schneiden sehr gut ab. Die Giganten Google, Amazon und Microsoft landen im Mittelfeld. Ein anderer sehr weit verbreiteter Dienst scheitert jedoch beinahe auf ganzer Linie.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pride Parade: Apple und Google mit Unterstützung (Video)

Apple fördert und unterstützt die Rechte von Schwulen und Lesben – Google zieht nach.

Zwar kämpften Apple und Google bereits Seite an Seite für gleichgeschlechtliche Ehen, in einem neuen Werbespot geht Google aber noch einen Schritt weiter, zeigt (Regenbogen-)Flagge – und immer wieder der Schriftzug “andproud” (eine Mischung aus “Android” und “Proud”) Sogar eine virtuelle Pride-Parade wird gestartet.

Android Pride

Am 27. und 28. Juni marschieren auf der Androidify-Website die von den Usern erstellten Figuren. Wer selbst ein Zeichen setzen will, kann seine eigene Figur hier kostenlos erstellen und zur Parade anmelden. Dort dürfte Apple auch wieder gewohnt vertreten sein.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad unter iOS 9: Bild-in-Bild-Anzeige größenverstellbar

playDie mit iOS 9 Einzug haltende Bild-in-Bild-Anzeige wird sich auf dem iPad in unterschiedlichen Größen darstellen lassen. Darauf macht ifun.de Leser Julius aufmerksam und schickt uns das eingebettete Video. „Falls noch nicht bekannt, man kann das Picture in Picture Video auf dem iPad nicht nur ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoGunLite

Man verliert eine Menge Zeit für die Bearbeitung, Umbenennung und Umwandlung von Bildern, denn diese Operationen für jedes einzelne Bild von Hand gemacht werden.
Aber keine Sorge denn es gibt jetzt eine perfekte Lösung! PhotoGunLite erledigt diese, mühsame Stunden Arbeit, für Sie und reduziert sie in ein paar einfachen Klicks.
Sie werden in der Lage sein:
– Die Profi-Effekte einzufügen, wie zum Beispiel „Vignettierung“, um eine kreative Wirkung von Ihren Werken zu steigern und noch mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Bilder zu wecken;
– Die Bilder vertikal und horizontal zu spiegeln;
– RGB-Kanäle umzutauschen;
– Die Bilder in Graustufendarstellung zu konvertieren;
– Die Reihenfolge von der Operationen zu ändern um die besten Ergebnisse zu erzielen;
– Die Opeationsfolgen als Voreinstellungen zu speichern, und wann immer Sie diese wieder brauchen öffnen;
– Zwischenergebnisse von jedem gemachten Operationsschritt mit Retina-Unterstützung anzusehen (drucken Sie auf das Auge-Symbol vom Bild-Thumbnail);
– Die neuen Namen Ihren Bildern zu vergeben;
– Die Bilder in alle wichtigen Dateiformate zu konvertieren wie z.B.:
a) JPEG: mit dem gesamten Umfang der Qualitätskomprimierung von 1% bis 100%;
b) PNG;
c) BMP;
d) TIFF;
e) XMP;
f) PPM.

Die Vollversion der App bittet noch mehr Bildoperationen:
– Brigthness;
– Kontrast;
– Wasserzeichen;
– Sättigung;
– Rotation;
– Scheren;
– Schwelle;
– Histogramm-Optimierer;
– Binarization;
– Verwischen;
– Invertieren;
usw.

WP-Appbox: PhotoGunLite (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von CAD-Software Rhino erschienen

Der Softwarehersteller McNeel hat eine Mac-Version der CAD-Software Rhino veröffentlicht. Rhino 5.0 läuft ab OS X 10.8.5 und ist bis zum 15. September zum Einführungspreis von 295 statt 495 Euro erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teufel Boomster im Test: Bluetooth-Lautsprecher mit exzellentem Klang und enormer Akkulaufzeit

Bluetooth-Lautsprecher: Aufgrund ihrer einfachen Konnektivität eigenen sie sich hervorranged als Sound-Verlängerung des meist ohnehin mitgeführten Smartphones beziehungsweise dessen Lautsprechers. So macht Musikhören auf dem iPhone noch mehr Spaß. Doch: Bluetooth-Lautsprecher ist nicht gleich Bluetooth-Lautsprecher. Hier gibt es enorme Unterschiede hinsichtlich Klangqualität und Akkulaufzeit - der Boomster von Teufel sticht hier aus der Masse hervor. Mehr dazu in unserem Kurztest.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom informiert Spotify-Kunden: Videos belasten Datenvolumen

Telekom-Kunden, oder die, die es werden wollen, und die gleichzeitig Interesse am Musik-Streaming-Dienst Spotify haben, können wir nur empfehlen, den Streaming-Dienst als Option direkt über die Telekom abzuschließen. Auch wenn es preislich keinen Unterschied macht, liegt der Vorteil darin, dass Telekom-Kunden mit Spotify Option das Musik-Streaming nicht auf das mobile Highspeed-Volumen angerechnet wird.

Videos belasten Datenvolumen bei Telekom-Spotify-Option

Vor wenigen Wochen hat Spotify verschiedene Neuerungen vorgestellt. Unter anderem kündigte Spotify Video-Shows und Video-Podcasts an. Schnell stellte sich die Frage, inwiefern Videos das Highspeed-Volumen bei der Spotify-Option (Telekom) belasten.

telekom_spotify_videos

Am heutigen Tag gibt die Telekom die Antwort und informiert wie folgt:

Lieber Telekom Kunde, Sie nutzen Music Streaming per Spotify. Wie gewohnt können Sie Musiktitel ohne Anrechnung auf ihr Datenvolumen anhören (Music-Streaming). Dies gilt jedoch nicht für Video-Streaming (Neue Funktion „Shows“). Ansehen von Videos wird auf Ihr Datenvolumen angerechnet. Ihre Telekom

Per SMS informiert die Telekom über die Regelung und macht in dem kurzen Schreiben sehr schnell klar, dass man zwischen Music-Streaming und Video-Streaming differenziert. Nach wie vor dürfte die Spotify-Option immer noch sehr attraktiv für Telekom-Kunden sein, zumindest wenn man sich für Musik-Streaming informiert. (Danke Matthias und Michelle)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Probleme bei der App-Annahme und neue "Hacks"

Apple Watch: Probleme bei der App-Annahme und neue "Hacks"

Am Donnerstag war es Entwicklern nicht möglich, Watch-Anwendungen im App Store zu publizieren. Unterdessen haben Bastler mehrere neue Hacks für die Uhr präsentiert. So laufen UIKit-Apps auch unter watchOS 1.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cameo: Einfacher Video-Editor der Vimeo-Macher gehört zu den „besten neuen Apps“

Apple listet auch in dieser Woche wieder einige Anwendungen in der eigenen Kategorie „die besten neuen Apps“. Im iPhone-Bereich zählt dazu aktuell auch Cameo.

Cameo 1 Cameo 2 Cameo 3 Cameo 4

Cameo (App Store-Link) ist eine reine Anwendung fürs iPhone und den iPod Touch und lässt sich kostenlos aus dem App Store herunterladen. Entwickelt wurde der Video-Editor vom Vimeo-Team, die vielen Nutzern sicherlich als YouTube-Alternative ein Begriff sind. Cameo erfordert 78 MB eures Speicherplatzes, iOS 8.0 oder neuer sowie Englischkenntnisse, da bisher noch keine deutsche Lokalisierung vorhanden ist. Dafür gibt es aber eine Anpassung an das iPhone 6-Display.

Cameo wurde schon 2013 im App Store veröffentlicht, wird aber derzeit von Apple erwähnt, da die Anwendung am 18. Juni ein Update auf v2.0 erhalten hat. Einen Changelog oder angepriesene neue Funktionen gibt es allerdings nicht einzusehen. Cameo sieht sich weiterhin als einfach zu handhabende Video-Bearbeitungs-Anwendung, mit der sich Videoclips aus der Camera Roll importieren, diese beschneiden, mit Effekten, Themes und einem Soundtrack versehen, und dann über verschiedene Kanäle geteilt oder abgespeichert werden können.

Cameo möchte alle erstellten Videos sofort bei Vimeo hochladen

Was allerdings nicht unerwähnt bleiben sollte: Um den kostenlosen Video-Editor überhaupt erst nutzen zu können, ist ein Account beim Vimeo-Portal notwendig. Alternativ kann sich der zukünftige User mit einem Facebook-Konto in der App anmelden. Auch beim späteren Speichern des fertig bearbeiteten Videos heißt es aufzupassen: Cameo möchte am liebsten alle erstellten Videos direkt im eigenen Vimeo-Portal publizieren. Daher sollte man zuallererst nach Beendigung der Bearbeitung den Video-Status auf „Private“ setzen und danach den automatischen Upload zu Vimeo abbrechen.

Wie man an diesen Aktionen unschwer erkennen kann, ist es ein großes Anliegen von Vimeo, den eigenen Video-Dienst eng mit der Cameo-App zu verknüpfen. Schade, dass auf diese Weise User, die ihren Clips einfach nur ein paar Effekte oder einige der Indie-Tracks aus dem großen Soundtrack-Archiv der App hinzufügen wollen, auf diese Weise gegängelt werden. Bei einer kostenlosen Video-Editing-Anwendung, die zudem alle Inhalte ohne In-App-Käufe bereit stellt, muss man damit anscheinend wohl leben.

Der Artikel Cameo: Einfacher Video-Editor der Vimeo-Macher gehört zu den „besten neuen Apps“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesichtserkennung: Kein Facebook "Moments" für die EU

Facebook Moments

Facebook wird seine neue Foto-Sharing-App "Moments" nicht in der EU anbieten. In der derzeitigen Form würde die enthaltene Gesichtserkennung offenbar gegen irisches Datenschutzrecht verstoßen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Programmieren wie ein Mädchen

code-500Klasse Video. Das Klatschportal BuzzFeed hat die Teilnahme fünf junger Entwicklerinnen bei der diesjährigen WWDC-Entwicklerkonferenz Apples in San Francisco begleitet. Der 5-Minuten-Clip zeigt unter der Überschrift „Code Like A Girl“ Impressionen vom Konferenzgeländen und kurze Interview-Auszüge mit mehreren jungen Frauen, die zu den diesjährigen Empfängern der WWDC-Scholarships  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gestimer: Nützliche Mac-App für die kleinen Erinnerungen des Tages

Heute ganz frisch im Mac App Store erschienen und daher als brandheißer Tipp für euch serviert, überzeugt die Gestimer App uns jedenfalls auf Anhieb. Es handelt sich dabei um eine nützliche Anwendung für die kleinen Erinnerungen während des Tages. Binnen weniger Sekunden kann man sich die Erinnerungen samt Zeitfenster und Benachrichtigungstext setzen.

gestimer-1

Über die Status-Bar werden die Erinnerungen per Drag and Drop einfach angelegt. Dazu genügt es das Gestimer-Symbol zu fassen und nach unten zu ziehen. Während des Zieh-Prozesses wird auch ein Zeitstrahl geöffnet um die Erinnerung passend setzen zu können. Die App bietet sich vor allem für schnelle Erinnerungen bestens an. Ein Beispiel wäre dabei, dass man in zwanzig Minuten das Haus verlassen muss, um die Bahn noch rechtzeitig zu bekommen. Um dann nicht ständig die Zeit am Mac checken zu müssen, stellt man sich einfach eine Erinnerung über den Gestimer.

Die Anwendung ist bisher in acht Sprachen verfügbar. Deutsch wird auch unterstützt. Wir können euch den Blick auf das Video und die Entwickler-Website stets empfehlen. Gestimer ist ab sofort im Mac App Store als Download verfügbar und schlägt einmalig mit 2,99 Euro zu Buche.

WP-Appbox: Gestimer - Für die kleinen Erinnerungen während des Tages (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pepsi Bath 2

Pepi Bath 2 ist ein Rollenspiel, ein Spielzeug und ein kleiner Helfer – hängt davon ab, wonach du suchst. Es ist eine spielerische Weise, um Badezimmerroutinen zu erfahren und sich um süße kleine Freunde zu kümmern. Wir haben langweilige Dinge interessant gemacht, um Lernen durch Spielen zu fördern.

Pepi Bath 2 ist der Nachfolger des beliebten und von Kritikern hochgelobten Pepi Bath. Gleich wie sein Vorgänger aber gleichzeitig in alle Richtungen erweitert. Pepi Bath 2 bietet aktualisierte Grafiken, flüssige Animationen, vier süße Charaktere, neue Szenen und richtig viel Spaß! 



Die App hat sechs Szenen, jede deckt eine andere Situation im Badezimmer ab:

– am Waschbecken,

– in der Badewanne,

– auf dem WC,

– sich um Kleidung kümmern,

– sich anziehen,

- Waschraum. 



Pepi Bath 2 kann als voreingestellter Vorgang mit Reinigung oder ohne irgendwelche voreingestellte Reihenfolge gespielt werden. Die Kinder können dann selbst wählen, was sie tun möchten. Wir empfehlen auch Eltern mitzuspielen. Als Eltern geraten wir ab und zu in frustrierende Situationen – unsere Kinder lassen uns nicht ihre Haare bürsten, protestieren gegen Naseputzen oder gegen das Nägelschneiden. Pepi Bath 2 ist hier, um zu helfen. Spielen Sie zusammen, sprechen Sie über die Aktivitäten und lernen Sie, dass es nichts daran erschreckend ist, sich sauber zu halten. Es macht in Wirklichkeit sogar Spaß! Besonders wenn Blasen im Spiel sind! 

Keine Werbung von dritten 
Keine In-App Purchases 

Empfohlene Altersgruppe: 2-6

WP-Appbox: Pepi Bath 2 (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nutzer kommt von nutzlos!

Machen wir uns nichts vor: Nutzer sind fordernd, anstrengend, doof und haben die Aufmerksamkeitsspanne von Eichhörnchen in Keksdosen. Zu allem Übel treten sie dann auch noch überwiegend in Rudeln auf, da potenziert sich das ganze Elend noch.

Von wegen Schwarmintelligenz und von Nutzern generierte Inhalte.

Die sollen zahlen und schön die Fresse halten, bzw. Daten preis geben und Werbung anklicken.

Und bevor ihr euch wieder zu früh aufregt und meint, dass ich hier nur von mir rede und ich ja eh ein unsozialer Arsch wäre (was natürlich grundsätzlich durchaus eine valide Annahme sein kann oder gar ist) – nein, ich rede ab und an auch von anderen Dingen.

Als vor ein paar Tagen Apple sein neues Streaming Angebot vorgestellt hat, da war das, bei dem sich alle einig waren, dass es das wichtigste ‘Feature’ sei, nichts, das mit Technik (Software, Hardware) zu tun hatte, sondern mit richtigen Menschen. Und mit richtigen Menschen sind nicht wir – du und ich, also der gemeine Nutzer – gemeint, sondern teuer eingekaufte Menschen, die angeblich etwas von Musik verstehen und noch angeblicher Geschmack haben sollen.

Auch die deutsche B-Web-Prominenz (gar nicht mal als Beschimpfung gemeint) sieht das auch so; wird das doch Spotify und Co immer wieder vorgeworfen, dass deren automatisch oder von Nutzern generierten Listen nicht so das Gelbe vom Ei sind. Über Bewertungen und Berichte in App Stores, auf Amazon, Yelp und wo sonst noch immer, über die müssen wir ja nun wahrlich nicht mehr reden.

Sämtliche Versuche mittels von Nutzern generierten Nachrichten, Wissens- oder Rezeptsammlung zu etablieren sind kläglich gescheitert. Überall bedarf es einer Heerschar von mehr oder minder begabten Moderatoren bis Redakteuren.

Und heute lese ich dann, das Twitter mal wieder ein neues Feature auf uns loslassen wird und – oh Wunder – dahinter steckt kein neuer Algorithmus, sondern echte Menschen; Menschen, die durch die Tweets und Nachrichten gehen werden.

Und alle noch so renommierten (sagt dies in Zeiten des Webs eigentlich überhaupt noch irgend etwas aus, dieses Wort?) schreiben darüber, gehen mal wieder mal der Frage nach, was Twitter eigentlich ist und wie es Geld machen sollte und alle kriegen die eigentliche Kernaussage, die zwei Silicon-Valley Giganten (ich rede jetzt nicht von Geld) da unabhängig kürzester Zeit unabhängig voneinander in die Welt posauniert haben, mal wieder nicht mit.

Da hocken welche im Boot in ihrem eigens geschaffenen Tümpel und sagen eigentlich, dass das, was sie da machen und was sie uns jetzt schon ne Weile ins Hirn hämmern, eigentlich völlig unnötig und falsch ist, sie also die Jahre völlig vergebens gepaddelt haben:

Software löst keine Probleme und Apps sind keine Antwort. Wenn du etwas Gescheites haben willst, dann brauchst du Menschen mit Fähigkeiten und Instinkt.

Das wird noch lustig; jetzt wo auch der letzte Depp mit Smartphone der Meinung ist, alles besser zu wissen und zu können, schließlich hat er ja ein App und ne Flatrate und dass es das Alles (vermeintlich) für umsonst gibt.

Und jetzt soll der eigene abgesonderte Müll auf einmal doch nicht mehr so wertvoll sein? Jetzt auf einmal soll man die fundamentalen Dinge, die die Menschheit schon immer und immer wieder vor Probleme gestellt hat, doch nicht mit aneinander gereihten Einsen und Nullen lösen können?

Geschmack, Können, Gefühl und Verständnis lassen sich doch gar nicht so richtig vermessen und werbegerecht in Päckchen durch überteuerte Leitungen schicken?

Das konnte ja keiner ahnen! Nur gut, dass uns das mal jemand erzählt! Vielleicht solltet ihr das nur mal in ein App verpacken; kriegt ja sonst keiner mehr mit …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4 und iOS 9 Beta: Diese Apple Music-Funktionen sind bereits freigeschaltet - ein erster Vorgeschmack

In weniger als zwei Wochen ist es soweit: Apple steigt mit Apple Music in das Musikstreaming-Geschäft ein. Der Dienst wirft bereits jetzt seine Schatten voraus - das Unternehmen aus Cupertino schaltet schon die Registerkarte "Radio" und die Suche in seinen aktuellen iOS Beta-Versionen frei. Was Apple sonst noch alles freigeschaltet hat und wie das Ganze ausssieht, erfahren Sie bei uns in allen Einzelheiten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 mit 64 GB heute mit großer Ersparnis kaufen

Das iPad Air 2 ist Apples Vorzeige-Tablet und perfekt für iOS 9 gerüstet.

Aktuell könnt Ihr das aktuellste iPad-Modell von Apple deutlich günstiger kaufen. Erfreulicherweise gilt der Deal für die Variante mit 64 GB.

iPad Air 2 für 499 Euro statt 589 Euro

Das Angebot bei eBay kann sich sehen lassen. Der dortige Verkäufer mobilebomber-shop gilt mit 99,6 % positiven Bewertungen als vertrauenswürdig. Die Stückzahl für dieses günstige WiFi-iPad ist limitiert. Bei Interesse gilt wie immer: Zuschlagen, bevor der Deal auch schon wieder beendet ist (danke, Frank).

iPad Air 2 Handson Bild

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frequenzen ersteigert: Telekom und Vodafone zufrieden

netzSowohl die Telekom als auch der Düsseldorfer Netzbetreiber Vodafone zeigen sich zufrieden mit dem Ausgang der Mobilfunk-Frequenzauktion 2015. Diese wurde nach 16 Auktionstagen und 181 Runden heute abgeschlossen. Bei der Versteigerung der mobilen Breitband-Frequenzen in Mainz wurden alle anwesenden Unternehmen mit Zuschlägen bedacht. Sowohl die Telefónica ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werbefreies Netzwerk ello liefert endlich seine iPhone-App

Ello macht einfach alles anders: Zugang gibt es nur auf Einladung. Es werden weder Anzeigen noch Nutzerdaten zu Werbezwecken verkauft. Es gibt zum Start im Sommer 2014 keine App. Das Layout ist total reduziert und in schwarz/weiß gehalten. Wie kann man damit Erfolg haben? Als Facebook im vergangenen Jahr Nutzer mit Pseudonym dazu drängt, den echten Namen zu verwenden, entdecken viele Schwule, Lesben und andere kreative Menschen, die einen Künstlernamen verwenden, ello für sich. Im Oktober 2014 verzeichnet das Soziale Netzwerk (Hello nur ohne H) bis zu 50.000 Anmeldungen pro Tag. Über genaue Nutzerzahlen schweigt Gründer Paul Budnitz, doch es dürften weltweit einige Millionen sein. Seinem Profil folgen aktuell 300.000 Menschen.

Wir wollen kein weitere Wal-Mart-große Anzeigenplattform

Dabei sieht er ello keineswegs als Konkurrenz zu Facebook. Mit dem blauen Netzwerk will er überhaupt nicht verglichen werden. Zum Start der App schreibt Budnitz: „Over and over Ello has been compared and measured against Facebook — against their scale, their business plan, and their goals. Which all of us at Ello find totally ridiculous (and a little flattering too). The reason that Ello exists at all is because we never drunk that Kool-aid. We never considered that what we’re doing impossible, mainly because we aren’t looking at at Ello through the lens of all the other shit out there. If we did then we’d have been terrified to even try because you’re right, how could you build another Facebook? But why the hell would we want to do that? We are not interested in creating another Wal-Mart sized advertising platform that dupes people into giving up everything about themselves, just to use what turns out to be a pretty mediocre social network.

ello Headquarter Burlington Vermont

11 Millionen Dollar in der Kasse

Ich habe Paul Budnitz im Januar 2015 in Burlington,Vermont, für eine Magazin-Geschichte besucht. Die Stadt lag unter einer dicken Schneedecke. Der Taxifahrer hatte Mühe, die Adresse zu finden. Das ello-Headquarter versteckt sich in der oberen Etage eines zweistöckigen Gewerbebaus. Unten ist ein Bio-Saftladen und im Lunaroma gibt es esoterischen Düfte. Ein Zettel am Treppenaufgang verrät, das oben ello und Budnitz Bicycles residieren.

Hier sieht alles noch recht provisorisch. Nichts deutet auf ein Millionen-Projekt hin. Dabei erhielten Budnitz und seine sechs Gründungs-Kollegen rund 11 Millionen Dollar Risikokapital, um das werbefreie Netzwerk aufzubauen. Daran arbeiten rund 25 Leute, von denen 15 in Boulder, Colorado sitzen. Ello ist als Public Benefit Corporation eingetragen, somit steht Gewinnerzielung nicht an oberster Stelle.

Paul Budnitz

Paul Budnitz

Es gibt keine Exit-Strategie

Es gibt keine Exit-Strategie„, sagt Budnitz und dennoch haben sich Geldgeber gefunden. Ello verfolgt ein Freemium-Konzept. Alle Basisfunktionen sind kostenlos. Irgendwann wird es einen „Shop“ geben, in dem man Icons und Funktionen für das Netzwerk erwerben kann. Bislang ist das Angebot auf T-Shirts mit dem ello-Logo begrenzt.

So richtig warm geworden, bin ich allerdings mit ello bislang nicht. Mein Profil umfasst drei Beiträge. Wenn ich durch die Bilder (viele GIFs) der Friends und Noise (anderen folgen) blättere, meine ich vor allem Grafik-Designer, Fotografen, Musiker und andere Kreative zu erkennen. Für den Normalo ist das nichts. Hier Bilder der letzte Mallorca-Sause zu posten, wäre irgendwie unpassend.

Dabei sind die Deutschen die drittgrößte Sprachgruppe (nach Englisch und Portugiesisch) bei ello. Das Bild eines aufgeschnittenen Brotlaibs hätten zuerst die Deutschen gepostet, wenn ihnen etwas gefallen hat (es gibt keinen Like-Button). Budnitz gefiel das so gut, er will das Brot-Icon zu einer Bookmark-Funktion ausbauen.

Ello Office

Folgen Sie einem Pferd

Der in Kalifornien aufgewachsene 47-jährige ist sehr deutsch-afffin. Seine Frau stammt aus Trier. Sie fühlt sich in Vermont heimisch, weil es so europäisch ist. „Vermont ist für mich ein Beispiel für ein Amerika wie es sein könnte, wenn der Rest nicht durch totale Kommerzialisierung ruiniert worden wäre„, sagt Budnitz. Billboards (große Werbetafeln) sind hier beispielsweise verboten. Budnitz Karriere begann als Hacker von Software, mit der seine Filme schneiden wollte. Sein Spielfilm „93 Million Meilen von der Sonne“ lief 1998 bei der Berlinale, was ihm ein neunmonatiges Stipendium in Berlin einbrachte. Später gründet er Kidrobot. Die Produkte sind eine Mischung aus Große-Jungs-Spielzeug, Kunst und Sammlerobjekten. Das Unternehmen verkauft er 2011 wieder und konzentriert sich auf die Fahrräder. Die minimalistischen Zweiräder mit Riemenantrieb und Titanrahmen gibt es mit Holzschutzblechen und einem Beer Wrench, einem Schraubenschlüssel mit Bieröffner. Eine Linie durch sein Berufsleben zu ziehen, ist schwer. „Es waren immer design-orientierte Dinge. Und ich hatte Glück, dass meine Kunst immer das finanziert hat, wozu ich gerade Lust hatte„, fasst er es rückblickende zusammen. Damit wird aber auch die ello-Ausrichtung deutlicher.

Das zieht auch hierzulande kreative Köpfe an. Einer davon ist der in Social Media Kreisen bekannte Wolfgang Luenenbuerger-Reidenbach. Als Luebue postet nicht er, sondern sein isländisches Pferd Vordís Beiträge bei ello. Dem zu folgen, ist schon sehr unterhaltsam …

WP-Appbox: Ello (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet bereits seit 2013 an 4K-Filmen - auch für Apple TV soll diese Auflösung kommen

Apple arbeitet bereits seit mehreren Jahren an einer Wiedergabe-Option für 4K-Video-Content. Dies geht aus Dokumenten hervor, die WikiLeaks veröffentlicht hat. Demnach gibt es ein Lizenzabkommen zwischen Apple und Sony Pictures, bei dem um 4K-Video-Material geht. Dabei soll es sich um Videos für nicht-exklusiven Vertrieb handeln. Bei dem Dokument handelt es sich angeblich um einen Brief sein, der beim Hacking bei Sony Pictures weitergegeben wurde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TrapTower: ein Turm voller Gemeinheiten

In TrapTower (AppStore) von Indie-Entwickler Folmer Kelly, seit gestern als Gratis-Download im AppStore erhältlich, müsst ihr einen fallenreichen Turm in die Höhe stürmen. Wie weit kommt ihr?

Per simpler Taps springt ihr mit einem großen Auge – weitere Charaktere können durch im Spiel gesammelte Münzen freigeschaltet werden – von einer Wand zur anderen. Dabei gewinnt ihr etwas an Höhe, rutscht aber auch bei zu langem Zögern wieder hinunter.
TrapTower iPhoneTrapTower iPad
Aufgabe ist es nun, möglichst große Höhen zu erreichen, was aufgrund der vielen Fallen wie Dornen, Sägeblättern und Kanonen gar nicht so einfach ist. Sowohl das richtige Timing als auch ein Gefühl für die Höhe der Sprünge ist unabdingbar, um ihnen möglichst lange zu entgehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Hinweise auf Apple Music auch in Österreich

image1

Gestern haben wir von einigen unserer Leser – danke Florian, Michael und Daniel – einen kleinen Hinweis zugespielt bekommen, wonach Apple Music nun vielleicht doch in Österreich erscheinen könnte. Fakt ist, dass unter der neuesten Beta-Version (iOS 8.4) bereits ein Button zu sehen ist, welcher auf Apple Music hindeutet und auch in Österreich kann man nun einen Bildschirm sehen, der die Möglichkeit des Kaufes bietet. Somit ist dies eines der ersten und eindeutigsten Indizien dafür, dass wir auch mit dem Dienst ausgestattet werden.

Am 30. Juni wissen wir mehr!
Natürlich ist dies noch kein finaler Beweis von Apple, aber es ist schon einmal ein sehr guter Weg in die richtige Richtung. Wir werden uns aber leider noch bis zum 30. Juni gedulden müssen, bis wir endgültige Gewissheit haben. Da Apple aber jetzt schon alle wichtigen Details klärt und in die Beta-Version einspielt, bleibt zu hoffen, dass es auch einen Launch in Österreich geben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple experimentiert mit 4K-Video-Streaming seit 2013

Apple experimentiert mit dem Streamen und dem Verkauf von Videos in 4K-Auflösung, wie aus einem Dokument hervorgeht, das bei Sony im Rahmen des digitalen Einbruchs kopiert wurde. Möglicherweise ging es seinerzeit noch um den Apple-Fernseher, an dem gearbeitet worden sein soll, jetzt könnte es sich auf ein neues Apple TV beziehen.

Besagtes Dokument ist von WikiLeaks als PDF-Datei veröffentlicht worden. Es stammt von Culver Digital Distribution Inc, das zu Sony Pictures Entertainment gehört und beschreibt eine Abmachung zwischen Apple und Culver, in dem das „Testen und/oder Vorbereiten“ von 4K-Filmen geklärt wird. Der Brief ist dabei auf den 26. September 2013 datiert.

Dies passt gut in eine Zeitschiene, in der Apple offenbar noch an einem Ultra-High-Definition-Fernseher gearbeitet hat, der nun aber auf Eis gelegt wurde. Stattdessen gehen die Gerüchte dahin, dass ein kommendes Apple TV mit der entsprechenden Funktionalität kommen soll, der Apple A8-Chip soll es möglich machen. Eigentlich wurde besagtes Apple TV schon für die WWDC-Keynote erwartet, war zu dem Zeitpunkt aber noch nicht marktreif und wurde deshalb aus dem Programm gestrichen, wie es in entsprechenden Berichten heißt.

Ob und wann wir im Apple-Universum 4K-Filme sehen können, steht dabei noch in den Sternen, denn wie ein anderer Bericht mitteilt, soll das kommende Apple TV ebenfalls noch ohne 4K-Unterstützung auskommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Lightning: So will sich Twitter neu erfinden

Mit dem neuen Project Lightning will Twitter wichtige News besser präsentieren und sich neu erfinden.

Im Januar als Hackerprojekt gestartet, kommt später in diesem Jahr einer der größten Neuerungen von Twitter seit dem Start des sozialen Netzwerkes. Das momentan “Project Lightning” betitelte Feature wird ein von Menschen kuratierter, eventbasierter News-Stream sein, erreichbar über einen zentralen Button in der Twitter-App.

twitter_lightning_1

Mit der Funktion, oben in einer Mockup-Grafik gezeigt, sollen aktuelle News als von Journalisten gebündelte Liste von Tweets, komplett mit Fotos und Videos, außerhalb der Timeline gezeigt werden. Die Anzeige der Tweets und Fotos erfolgt dabei immer im Vollbild, um nicht mit anderen Timeline-Tweets zu kollidieren.

Twitter-User können einer solchen eventbasierten Auswahl (Sportveranstaltungen, Wahlen, Katastrophen etc.) folgen, ohne den darin twitternden Usern folgen zu müssen. Auch kann das Feature in andere Apps eingebunden werden. Interessierte Leser können diese Events auch auf Twitter.com einsehen, Project Lightning funktioniert so vermutlich auch ohne Account.

Twitter

Das ambitionierte Projekt begann im Januar unter dem kürzlich abgetretenen Dick Costolo, der neue CEO Jack Dorsey will das Projekt aber in hoher Prorität weiter- und zu Ende führen: “Ja. Punkt und aus” sagte er im Interview mit BuzzFeed auf die Frage, ob das Projekt bald abgeschlossen sein wird.

Mit Project Lightning will Twitter den endgültigen Schritt zu einem der wichtigsten, weil aktuellsten Nachrichtenmedien vollziehen. Die neue Ansicht verspricht Informationen ohne private oder anderweitige Unterbrechungen aus der privaten Timeline – sowie universall zugängliche Nachrichten, nicht nur für Twitter-User.

Was denkt Ihr? Ist Project Lightning eine sinnvolle Erweiterung von Twitter?

Twitter Twitter
(12992)
Gratis (universal, 55 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 19.6.15

Produktivität

WP-Appbox: Music Healing | Voice (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: QR Scanner Pro - Scan, Decode & Create Qr Code (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Amazing BW Photo Box PRO - black and white camera photo editor plus effects & filters (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Yoga Studio (App Store) →

WP-Appbox: Ketelet :: discover your ideal body weight (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: English Pronunciation - Otterwave (App Store) →

WP-Appbox: Learn English for Kids - Ottercall (App Store) →

WP-Appbox: Arabic Alphabet Tracing (App Store) →

WP-Appbox: 儿童数学 (App Store) →

WP-Appbox: Little ABC Writer (App Store) →

WP-Appbox: OctoMinus (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Nuovo Codice della Strada (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Unofficial Redstone Guide (App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Tokyo travel guide and offline city map, BeetleTrip metro JR train tram Tokyo Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan (App Store) →

WP-Appbox: Speed PRO+ (App Store) →

WP-Appbox: Serengeti Ngorongoro Masaï-Mara: Offline Map (App Store) →

WP-Appbox: Serengeti : Offline Map. including Masaï-Mara and Ngorongoro National parks (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Yusic - The Best Music Player for YouTube (App Store) →

WP-Appbox: Rap-Studio (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Talking Larry für iPad (App Store) →

WP-Appbox: Parent Match - Which Parent Do You Look Like? (App Store) →

Wetter

WP-Appbox: ClearWeather HD (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Monster Dive (App Store) →

WP-Appbox: Jet Dudes (App Store) →

WP-Appbox: 宝石秘境-口袋版 (App Store) →

WP-Appbox: Crazy Balloons HD (App Store) →

WP-Appbox: Frogger Jr (App Store) →

WP-Appbox: Astro Bang HD (App Store) →

WP-Appbox: Facematch (App Store) →

WP-Appbox: PocketNumber (App Store) →

WP-Appbox: Child learns colors & drawing. Educational games for toddlers. Full Paid. (App Store) →

WP-Appbox: ABC Word Hunt (App Store) →

WP-Appbox: Pocket Brawlers: Adventures (App Store) →

WP-Appbox: Penguin Maze (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WinZip für OS X jetzt mit Retina- und iCloud-Drive-Unterstützung

Die Corel-Tochterfirma WinZip hat ihre gleichnamige Datenkomprimierungssoftware in der Version 4.0 für den Mac veröffentlicht. Das Update bietet Anpassungen an hochauflösende Retina-Displays und führt Unterstützung für die Online-Speicherdienste iCloud-Drive und ZipShare ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom informiert Spotify-Kunden über Traffic-Anrechnung bei Videos

Wer einen Telekom-Mobilfunkvertrag hat, kann in den meisten Tarifen die Spotify-Option dazu buchen. Durch das Paket erhält man zum normalen Spotify-Prenium-Preis das Premium-Paket, allerdings wird Musik-Streaming nicht auf das enthaltene Datenvolumen angerechnet. Die Telekom hat betroffene Kunden nun per SMS informiert, dass die neuen Videos sehr wohl angerechnet werden.

Wie wir bereits berichteten, plant Spotify die Verfügbarkeit von Musikvideos, die unter der neuen Funktion „Shows“ zur Verfügung stehen. Wie sich die Telekom bereits in einem Blog-Post auf Telekom hilft geäußert hat, ändert sich dabei für Kunden der Spotify-Option nichts – streaming von Musik bleibt weiterhin von der Anrechnung aufs Datenvolumen befreit.

telekom-spotify-sms

In einer SMS, die die Telekom an betroffene Kunden geschickt hat, klärt das Unternehmen dies noch einmal auf. Während das Streamen von Musik weiterhin kein Volumen-Kontingent aufbraucht, werden die Videos das sehr wohl tun. Die SMS ist für all diejenigen Kunden der Spotify-Premium-Option gedacht, die den Blog-Post seinerzeit nicht gelesen haben.

Die Spotify-Premium-Option ist für Kunden der Friends-Tarife für junge Leute wahlweise kostenlos enthalten (alternativ doppelt so viel Frei-Traffic). Alle anderen können die Option für knapp 10 Euro im Monat dazu buchen. Sie umfasst zum selben Preis wie bei Spotify direkt die gleichen Funktionen, lediglich der Datentransfer, der beim Streamen von Musik anfällt, wird nicht angerechnet.

Danke an unseren Leser Carsten für den Screenshot!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Duplicate File Cleaner findet kostenlos doppelte Dateien

Für den Mac empfehlen wir heute den Gratis-Download Duplicate File Cleaner.

Duplicate File Cleaner

Gerade bei MacBooks mit einer eher kleineren Festplatte, ist jeder Gigabyte wertvoller Speicherplatz. Bevor ihr nun selbst auf die Suche nach Speicherfressern geht, könnt ihr zuvor den aktuell kostenlosen Duplicate File Cleaner (Mac Store-Link) einsetzten, der nach doppelten Dateien sucht, die selbstverständlich gelöscht werden können.

Die Nutzung der App könnte einfacher nicht sein: Nach der Installation muss man Duplicate File Cleaner lediglich starten und zieht danach den zu untersuchenden Ordner in das Programm-Fenster. Hier könnt ihr Beispielsweise eure iPhoto-Bibliothek, den Download-Ordner oder die gesamte Festplatte wählen. Während einzelne Ordner in wenigen Sekunden analysiert sind, dauert es bei der ganzen Festplatte natürlich etwas länger.

Duplicate File Cleaner gibt wertvollen Speicherplatz frei

In meinem Fall hat sich die Analyse allerdings gelohnt: Duplicate File Cleaner hat innerhalb von wenigen Minuten mehr als 600 Duplikate mit einer Gesamtgröße von über 500 MB gefunden. Automatisch gelöscht werden die Dateien natürlich nicht: In einer Übersicht werden alle Ergebnisse aufgelistet und die Dateien können noch einmal verglichen werden, bevor man sie ins Nirvana schickt.

Duplicate File Cleaner steht im Mac App Store gerade zum kostenlosen Download bereit und musste sonst mit 2,99 Euro entlohnt werden. Der Download ist 2,8 MB groß, in englischer Sprache verfügbar und wird im Schnitt mit sehr guten viereinhalb von fünf Sternen bewertet.

Der Artikel Duplicate File Cleaner findet kostenlos doppelte Dateien erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk-Frequenzen: 5,1 Mrd. Euro für den Bund, Vodafone investiert am meisten

Bei der Ende Mai angelaufenen Versteigerung der Mobilfunkfrequenzen sind rund 5,1 Milliarden Euro in die Kassen des Bundes gespült worden. Das teilte die Bundesnetzagentur soeben mit. Alle drei zugelassenen Unternehmen – Telefónica Deutschland, die Deutsche Telekom und Vodafone – haben kräftig investiert, um im hart umkämpften Markt die Position zu halten. Insbesondere die erstmals versteigerten 700-Megahertz-Frequenzen (MHz) sind interessant: Diese sollen in ländlichen Regionen schnellere und flächendeckendere Internetverbindungen über Mobilfunkgeräte ermöglichen.

Derzeit werden die Frequenzen noch für den Rundfunk verwendet, da aber die Ausstrahlungen von DVB-T auf den Nachfolgestandard DVB-T2 umgestellt werden, können sie für Mobilfunk genutzt werden. Mit dem Ausbau ist aber erst 2018 zu rechnen.

shutterstock_119222269

Die 5,1 Milliarden Mehreinnahmen für den Bund sollen direkt in die digitale Infrastruktur und in den Breitbandausbau investiert werden. Zuletzt versprach Verkehrsminister Dobrindt, dass bis 2018 alle Funklöcher in Deutschland gestopft sein sollen. Einen großen Beitrag dazu müssen die Mobilfunker leisten: Wer Frequenzen ersteigert, werde verpflichtet, auch in den Ausbau des Netzes zu investieren, heißt es. Vodafone ersteigerte auf der Auktion Frequenzen im Wert von 2,09 Milliarden Euro, die Telekom gab insgesamt 1,79 Milliarden Euro aus und die Telefónica Deutschland ließ sich die Frequenzen knapp 1,2 Milliarden Euro kosten.

frequenzen

[Bild: Gutzemberg, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Erste Informationen durchgedrungen

Bezüglich der nächsten Generation der Apple Watch, sind nun anonymen Quellen zufolge, drei wesentlichen Neuerungen durchgesickert. Nur rund zwei Monate nachdem Apple die erste Generation seiner Apple Watch veröffentlicht hat, gibt es bereits erste Gerüchte, betreffend der Nachfolgerversion. Demzufolge wird der iPhone Hersteller seiner Smartwatch eine Video-Kamera spendieren, ein verbessertes drahtloses Verbindungs-System, wodurch die Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue App: Apple Watch zeigt iPhone-Ladezustand

Neue App: Apple Watch zeigt iPhone-Ladezustand

Mit einem kleinen Tool kann der Besitzer einer Apple Watch den Akku seines Telefons vom Handgelenk aus kontrollieren, ohne es aus der Tasche holen zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertrauliche Dokumente: Apple arbeitet seit mindestens 2013 an 4K-Inhalten

Vielleicht erinnert ihr euch noch. Im vergangenen Jahr gab es einen Hackerangriff auf Sony, bei dem unter anderem massenweise vertrauliche Dokumente gestohlen wurden. Seitdem kommen immer mal wieder interessante Informationen ans Tageslicht, da die Dokumente hier und da auftauchen. So wurde erst kürzlich bekannt, dass Ex iOS-Chef Scott Forstall Snapchat berät.

apple_sony_4k

Apple lizenziert 4K-Inhalt von Sony

Die jüngste Information, die einem entwendeten Sony-Dokument entstammt, ist die, dass Apple mindestens seit 2013 an 4K-Inhalten arbeitet. Ein Wikileaks-Dokument (via AI) verrät, dass Apple Ende 2013 von Sony Pictures 4K- Videoinhalte zu Testzwecken anforderte.

Der Brief ist auf den 26. September 2013 datiert und wurde von Apple Senior Vice President of Internet Software und Services Eddy Cue sowie Jim Underwood, zum damaligen Zeitpunkt ein hochrangiger Sony-Mitarbeiter (und nun bei Facebook tätig), unterzeichnet.

Die Anforderung des 4K-Video-Contens diente explizit zu Test- und Vorbereitungszwecken eines Videodienstes. Auf 720p (HD Ready) und 1080p (Full HD) soll nun also UltraHD folgen. Hand aufs Herz, bei den großen Elektrohändlern sehen 4K Inhalte auf den ausgestellten Testgeräten phänomenal gut aus. Echte Inhalte für den Alltag gibt es bislang nicht. Zwar gibt es hier und da bereits ein paar Inhalte, in den eigenen Vier-Wänden wird das wohl kaum jemand nutzen. Es fehlt an Endgeräten und Inhalten.

Es ist nicht wirklich verwunderlich, dass auch Apple an der Darstellung von 4K-Inhalten arbeitet. Auch hier fehlt die passende Hardware. Das aktuelle AppleTV 3. Generation kann 4K-Inhalte nicht darstellen. Auch fehlen entsprechende Filme im iTunes Store.

Hinter den Kulissen arbeitet Apple zwar bereits an einer neuen AppleTV-Generation. Diese wird zunächst jedoch keine 4K-Inhalte darstellen, so geht es zumindesst aus den jüngsten Gerüchten hervor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tapatalk-Plug-in liest Daten von Forennutzern aus

Tapatalk Plug-in Satelitenschüssel

Wie die Administratoren des HardwareLuxx-Forums entdeckten, liest das Plug-in der Mobil-App die E-Mail-Adressen ihrer 200.000 Nutzer auf Anfrage aus und schickt diese an eigene Server. Tapatalk hält das Ganze für ein Versehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Unbekanntere Künstler verdienen nichts – Taylor Swift könnte profitieren, will aber nicht

Eine US-amerikanische Webseite berichtet, dass Taylor Swifts Album „1989“ nicht via Apple Music gestreamt wird. Auch auf anderen Musik-Streaming-Diensten steht das Album nicht zur Verfügung. Taylor Swift möchte, dass ihre Lieder im Kontext des Albums angehört werden, was bei einem Musik-Streaming-Dienst nicht unbedingt gegeben ist. Swift protestierte bereits in der Vergangenheit gegen kostenlose Musik-Streaming-Dienste wie Spotify, dabei würde sie im Gegensatz zu vielen weniger bekannten Künstler davon profitieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Store: Apple schon vor Jahren an 4K-Inhalten interessiert

Apple TV

Geleakten Geschäftsdokumenten zufolge hat der iPhone-Hersteller schon 2013 von einem Hollywoodstudio Inhalte in ultrahoher Auflösung lizenziert. iOS-Geräte für deren Wiedergabe fehlen nach wie vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Achtung Datenvolumen: Telekom warnt Spotify-Kunden per SMS

spotify-video-fNach einem nur vierwöchigen Intermezzo liegen die Zeiten das unbeschwerten Video-Konsums im Mobilfunknetz der Telekom nun wieder hinter uns. Wie angekündigt hat der Bonner Mobilfunkanbieter damit begonnen, die neuen Spotify-Zusatzinhalte – das Angebot des Musik-Streaming-Anbieters wurde am 20. Mai um Videos und ein Podcast-Portal erweitert – wieder wie ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tolle Fantasy-Spiele im AppStore reduziert

Tolle Fantasy-Spiele im AppStore reduziert

Am Mittwoch hatten wir bereits über die vielen tollen Preissenkungen im AppStore berichtet und vermutet, dass Apple zum Ende der Woche in neues Special schalten wird. Und so ist es auch gekommen. Unter dem Motto „Tolle Fantasy-Spiele – Für kurze Zeit mindestens zum halben Preis“ gibt es eine Auflistung zahlreicher Top-Rollenspiele, -Adventures und anderer Spiele, die aktuell deutlich günstiger als normal zu haben sind.

Und damit ihr auf keinen Fall eines der Angebote verpasst, gibt es hier noch einmal die Übersicht über alle aktuell reduzierten Spiele dieser Aktion:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jeff Williams: „Das Auto ist das ultimative Mobilgerät."

Apples Produktions- und Vertriebs-Chef, Jeff Williams, sprach Ende Mai auf der Code Conference mit Walt Mossberg über Smartwatches, den Spitznamen „Tim Cooks Tim Cook“ und Apples Auto-Pläne . Recode hat jetzt das komplette Video und Transkript des Interviews veröffentlicht. Die Geschichte der Uhren verglich Williams mit der Evolution von großen Mainframe-Computern hin zu immer kleineren und le...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Godfire: Rise of Prometheus

Godfire™: Rise of Prometheus ist ein ActionAdventure, wie es sonst keines im App Store gibt mit einer Grafik auf Konsolenniveau, brutalen, actiongeladenen Kämpfen und phänomenalen Bosskämpfen.

Werde zu dem Titanen Prometheus und begib dich auf die epische Suche nach dem allmächtigen Funken göttlichen Feuers, um die Menschheit zu retten.

BRUTALE SCHLACHTEN GEGEN GANZE HORDEN VON GEGNERN
Kämpfe mithilfe eines dynamischen Kampfsystems und entfessele verheerende Zornangriffe, während du dich dank intuitiver Controller oder TouchSteuerung frei über das Schlachtfeld bewegst.

FORDERNDE BOSSKÄMPFE
Stelle dich apltraumhaften Kreaturen in grafisch beeindruckenden Bosskämpfen mit mehreren Phasen.

FREIE ERKUNDUNG
Entdecke eine wunderschöne Welt der Mythen und Technologie, voller Geheimnisse, Rätsel und dutzenden einzigartiger Gegenstände, die in drei Schwierigkeitsstufen gefunden werden wollen.

GRAFIKQUALITÄT DER NÄCHSTEN GENERATION
Genieße die verblüffende, auf der UnrealEngine basierende und in Zusammenarbeit mit dem oscarnominierten Animationsstudio Platige Image erschaffene Grafik

LEICHT ZU SPIELEN, SCHWER ZU MEISTERN
Lass dich von Gameplay fesseln, das für Spieler jeder Könnensstufe geeignet ist, dank einer Vielzahl von Schwierigkeitsgraden, die jeweils neue Belohnungen und Gegenstände bieten.

EPISCHE GESCHICHTE
Tauche ein in die Geschichte des Prometheus, erzählt durch vollwertige Zwischensequenzen und Dialoge, die von echten Schauspielern gesprochen wurden.

KOMPETITIVER ÜBERLEBENSMODUS
Kämpfe gegen zahllose Wellen blutdurstiger Gegner, verdiene einzigartige Belohnungen und fordere deine Freunde dazu heraus, deine Höchstpunktzahl zu schlagen.

ENDLOS ANPASSBAR
Hilf Prometheus, stärker zu werden, erlerne neue Fähigkeiten und entdecke eine Vielzahl verbesserbarer Waffen, Rüstungen und magischer Gegenstände!

NEUE INHALTSUPDATES
Regelmäßige gratis Inhaltsupdates bieten neue Kapitel der Geschichte, Überlebensarenen, Waffen und mehr.

WP-Appbox: Godfire: Rise of Prometheus (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rhino 5: Mac-Version der CAD-Anwendung jetzt erhältlich

shinoDie ausgedehnte, öffentliche Beta-Phase wurde am Mittwoch beendet – jetzt ist die Mac-Version des Designwerkzeuges Rhino 5 offiziell erhältlich. Rhino, eigentlich „Rhinoceros 3D“, eignet sich zum Bau von virtuellen Hardware-Prototypen, kann NURBS-Kurven und Flächen, Volumenkörper, Punktwolken und Polygonnetze erzeugen, bearbeiten, analysieren, dokumentieren, rendern, animieren und übersetzen. Anders formuliert: Diese Galerie zeigt was mit Rhino möglich ist. Professionelle Nutzer – für den gelegentlichen Hobbyisten ist Rhino definitiv ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Tipp für Dauergucker: Video-Downloader Pro

Die App Video-Downloader Pro erlaubt Euch – Überraschung – Videos runterzuladen.
Für den Download eines Clips surft Ihr zunächst auf die entsprechende Website. Dazu verwendet Ihr den eingebauten Browser. Habt Ihr dann die Datei gefunden, die Ihr gerne auf dem Gerät haben wollt, tippt Ihr das Video lange an und wählt dann “Herunterladen” im neu geöffneten Menü.

Video Downloader Pro Screen

Um ein Video herunterzuladen, surft Ihr erst auf die entsprechende Website. Dazu verwendet Ihr den eingebauten Browser. Habt Ihr dann die Datei gefunden, die Ihr gerne auf dem Gerät haben wollt, tippt Ihr das Video lange an und wählt dann “Herunterladen” im neu geöffenten Menü.

Im Download-Tab werden offene Aufgaben angezeigt. Die App berechnet auch, wie lange es voraussichtlich noch dauern wird, bis der Download abgeschlossen ist. Neben einem Namen dürft Ihr auch einen Ordner festlegen, in den die Datei geladen werden soll.

PIN-Sperre möglich

So könnt Ihr leichter die Übersicht behalten, wenn Ihr einmal eine größere Anzahl an Videos angesammelt habt. Damit außer Euch niemand an die Dokumente kommt, lässt sich die App auch per Pin sperren.

Lohnenswerte Investition

Auch, wenn die App aktuell wieder 3,99 Euro kostet, können wir Euch den Download des Video-Downloaders Pro auf jeden Fall ans Herz legen. Eine Investion, die Ihr nicht bereuen werdet. (ab iPhone 4S, ab iOS 6, deutsch)

Video-Downloader Pro - Video Gratis Herunterladen Video-Downloader Pro - Video Gratis Herunterladen
(3433)
3,99 € (universal, 27 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 Beta und iOS 8.4: Apple Music-„Radio“ beginnt sich zu zeigen

apple-music-anmeldungAm 30. Juni 2015 wird Apple mit seinem neuen Musik-Streaming-Dienst Apple Music an den Start gehen und damit gegen Spotify und Co in den „Kampf“ ziehen. Das was man im Rahmen der WWDC 2015-Keynote gezeigt hat, war sehr vielversprechend und umso gespannter sind wir bereits auf den letztlichen Start Ende des Monats. Das es nicht […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwölf-Zoll-MacBook: Lieferzeit im Apple-Online-Shop leicht gesunken

Vor einer Woche hat MacGadget die Liefersituation des neuen Zwölf-Zoll-MacBooks ausführlich beleuchtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die derzeit 7 interessantesten Produkte der Zukunft

Crowdfunding-Plattformen wie Kickstarter oder Indiegogo ermöglichen es klugen Köpfen, ihre Visionen mit Hilfe von Privatpersonen zu finanzieren. Nicht selten entstehen so Produkt-Innovationen, die einen Blick auf künftige Trends ermöglichen. Wir haben die 7 interessantesten Tech-Gadgets der Zukunft für Sie zusammengestellt - die Palette reicht dabei von einem mit Sensoren ausgestatteten Fahrrad bis hin zu einem Case, das das Smartphone in eine Sofortbild-Kamera verwandelt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Konto: Dropbox als zentraler Datenspeicher

Dropbox zentraler Datenspeicher

Beim Einsatz eines Cloud-Speichers wie Dropbox zum zentralen Verwalten von Dateien unterschiedlicher Nutzer benötigt jeder Anwender sein eigenes Konto. Der Dienst hebt diesen Zwang nun mit einer neuen Funktion auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 19. Juni (7 News)

Auch wenn am heutigen Spiele-Donnerstag wie immer die Neuerscheinungen das Geschehen dominieren, gibt es natürlich auch unseren News-Ticker. Wie immer werden wir ihn mehrmals täglich aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung11:53h | Universal

    „Amigo Pancho“ wieder gratis

    Wer sich die Mittagspause mit einem kleinen Casual-Game vertreiben will, kann aktuell das witzige Amigo Pancho (AppStore) von Qaibo Games mal wieder gratis aus dem AppStore laden. Im Spiel gilt es, mit einem Mexikaner, der an zwei Luftballons hängt, auf den höchsten Berg des Landes fliegen zu lassen.
    Amigo Pancho iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:21h | Universal

    „AG Drive“ erhält Verbesserungen

    Update für das futuristische Rennspiel AG Drive (AppStore) von Zorg Eintertainment. Die neue Version 1.4.0 der 3,99€ teuren, hier vorgestellten Universal-App verbessert die Steuerung, erweitert das Spiel um neue Renn-Events, ergänzt 64-Bit-Support und behebt ein paar Fehler.
    AG Drive iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:11h | Universal

    „RAD Boarding“ mit einigen Neuerungen

    Das verrückte RAD Boarding (AppStore) gibt es nun in Version 1.2. Neu sind Tombstones, mit denen ihr euch mit Freunden messen könnt, 3 neue Kostüme, ein „Total Distance Leaderboard“, deutsche Lokalisierung und mehr. Mehr Infos zum Gratis-Download gibt es hier.
    RAD Boarding iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:06h | Universal

    Update für „Magenta Arcade“

    Das verrückte Arcade-Game Magenta Arcade (AppStore) hat ein Update auf Version 1.4.1 erhalten. Nun ist das Spiel auch in deutscher Sprache lokalisiert und hat ein paar kleine Verbesserungen erhalten. Mehr Infos zur 1,99€ teuren Universal-App könnt ihr hier nachlesen.
    Magenta Arcade iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:26h | Universal

    Rayark kündigt „Project V“ an

    Das für den Actionhit Implosion – Nerver Lose Hope (AppStore) bekannte Entwicklerstudio Rayark hat auf der E3 mit Project V ein mysteriöses Rhythmusspiel angekündigt. Leider gibt es noch keine konkreten Infos, aber zumindest ein Video…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:15h | Universal

    Happymagente-Spiele gratis

    Der für kostenlose Highscore-Spiele bekannte Publisher Happmagenta hat die Preise einiger älterer, sonst kostenpflichtiger Downloads gesenkt. Orbitum (AppStore), Laser Hell (AppStore), Pilot’s Path (AppStore) und Clumsy Fish (AppStore) könnt ihr nun kostenlos laden (statt je 1,99€).
    Clumsy Fish iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:04h | Universal

    Bossa Studios Sale

    Bossa Studios hat die Spiele einiger seiner Spiele im AppStore reduziert. Die verrückte OP-Simulation Surgeon Simulator (AppStore) gibt es aktuell für 1,99€ (statt 4,99€), das Zahlenspiel Twelve a Dozen (AppStore) zum gleichen Preis (statt 3,99€).
    Twelve a Dozen iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wieder aktuell: neues iPad Air 2 mit 64 GB für nur 499€ (statt 589€)

Update vom 19. Juni 2015 um 11:49h:
Das Angebot ist wieder aktuell, diesmal allerdings von seriösen Anbieter mobilbomber-shop. Wer also noch ein iPad Air 2 für nur 499€ statt 589€ haben möchte, kann jetzt zuschlagen

Artikel vom 12. Juni 2015 um 9:04h:
Bei ebay könnt ihr aktuell ein tolles Schnäppchen machen. Denn dort gibt es aktuell ein neues iPad Air 2 mit 64 GB Speicherplatz in der Farbe Spacegrau für nur 499€. Würdet ihr dieses bei Apple direkt bestellen, zahlt ihr 589€ – macht eine Ersparnis von satten 90€. Versandkosten fallen auch keine an.

Günstiger bekommt ihr das iPad Air 2, die neueste Version von Apples Tablets, aktuell unseres Wissens nach nirgendwo. Da Angebot ist aber stark begrenzt, ihr solltet euch also beeilen, wenn ihr von diesem tollen Schnäppchen Gebrauch machen und euch das neue iPad Air 2 nach Hause holen wollt.

zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: FaceTime-Kamera, mehr iPhone-Unabhängigkeit und mehr

applewatchmodelleErst seit kurzem ist die erste Generation von Apple’s eigener Smartwatch verfügbar und schon beginnt das Gerüchtetreiben um die Apple Watch 2. Aktuell will Mark Gurman von „9to5mac“ jetzt gewisse Neuerungen, die das Unternehmen aus Cupertino für die Uhr planen soll, in Erfahrung gebracht haben. Vor allem geht aus dem entsprechenden Bericht hervor, dass Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über den Tellerrand: Oukitel U8, 5,5“, Android 5.1 Smartphone

Ab und zu kann es nicht schaden, mal zu schauen was am Smartphone-Markt noch so alles passiert. Abseits der bei uns großen und bekannten Marken wie Sony, Samsung, HTC und LG tummelt sich eine ganze Reihe von Geräten insbesondere im chinesischen Markt. Heute nehmen wir uns das Oukitel U8 vor. Eben erschienen und in Europa fast unbekannt.
Den 8 betrachten
Für Europa angepasst

Das...

Über den Tellerrand: Oukitel U8, 5,5“, Android 5.1 Smartphone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tower of Hero: neues Clicker-Game macht euch zum Turm-Eroberer

Mit einer immer größeren Anzahl an Helden müsst ihr im gestern neu erschienenen Tower of Hero (AppStore) einen riesigen Turm voller Monster erstürmen. Die Universal-App kann dank Werbebanner kostenlos geladen und gespielt werden.

Per Taps schickt ihr einen Helden in einer bereits eroberten Etage des Turmes auf die Reise. Dann stürmt er mutig Etage für Etage in die Höhe und besiegt Monster um Monster – vorausgesetzt, dass sie ihn nicht besiegen. Zum Glück könnt ihr per Tap dann gleich den nächsten Helden auf die Reise schicken, nach dem Motto „viel hilft viel“.
Tower of Hero iPhoneTower of Hero iPad
Jedes aus dem Weg geräumte Monster bringt euch ein paar Münzen aufs Konto, die ihr dann für die Freischaltung neuer und in Verbesserungen bestehender Helden investieren könnt. Zudem könnt ihr damit auch die zweite Art der Kämpfer, die Soldaten, freischalten und hochleveln. Diese müssen nicht per Tap erzeugt werden, sondern erscheinen autonom alle paar Sekunden und gehen dann ebenfalls autonom auf Eroberungstour.

Dank der Soldaten könnt ihr euch theoretisch das auf Dauer nervige Getappe für die Helden sparen, kommt dann aber natürlich nicht so schnell voran. Je weiter ihr im Turm nach oben dringt, desto stärker werden dabei die Gegner, desto höher aber auch die Einnahmen. Um die immer besseren Einheiten und PowerUps für die eigene Armee freizuschalten. Kurzweilig unterhaltsam für alle, die Clicker-Games mögen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Finder mit Tastenkombination aufrufen – so geht’s

Zwei der wichtigsten Werkzeuge von OS X 10.10 Yosemite sind die Menüleiste und der Finder. In der Menüleiste finden Anwender immer das Menü des Programmes, das sie gerade im Fokus haben. Mit dem Finder verwalten Nutzer unter anderem ihre Daten, angeschlossenen Geräte und Cloud-Speicher-Dienste. Der Finder lässt sich auf mehrere Weisen in der Vordergrund holen. Der Weg über das Symbol im Dock ist nur der offensichtlichste, nicht aber der schnellste oder bequemste.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Droht Apple kritischen Musikern? „…oder wir entfernen deine Songs aus iTunes“

platteDie Tatsache, dass sich viele der unabhängigen Musiker an dem Geschäftsmodell des zum Monatsende startenden Streaming-Services Apple Music stören, hat der offene Brief des Verband unabhängiger Musikunternehmen – ifun.de berichtete – erst gestern unterstrichen. (@APPLEOFFIClAL ) said "we'll take your music off itunes. hard ball? fuck these ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flache Akkuflunder – Vinsic-Zusatzakku mit 20.000mAh

iPhone, iPad, Apple Watch und Zubehör haben teils eine wirklich lange Akkulaufzeit – die man dennoch schnell leer bekommt, wenn man will. Gerade unterwegs ist hier ein Zusatzakku vonnöten – und dieser sollte wirklich genug Power mitbringen.

DSC_0001

Der Zusatzakku von Vinsic* bietet genau solch eine mobile Lademöglichkeit. Was schnell auffällt ist die Dünne, denn der Vinsic-Akku ist eine wirklich flache Akkuflunder. Um genau zu sein ist er nur 2,9 cm dick, 21,9 cm lang und 15,1 cm breit. 20.000mAh stehen zur Ladeverfügung. Zwei USB-Ports stehen dem Nutzer zur Auswahl – ein 2.1A-Port und ein 1.0A-Port.

In meinem Test schaffte es der Vinsic-Akku das iPad Air 2 und das iPhone 6 zweimal komplett aufzuladen – beides zeitgleich wohlgemerkt. Mit diesem Energiespeicher hat man also auch für einen langen Tag wirklich genug Akkukapazität dabei. Nachgeladen wird der Zusatzakku per Micro-USB-Kabel (im Lieferumfang enthalten) – eine Ladung von 0% auf 100% benötigt allerdings ca. 10 Stunden, da wieder viel Energie in den Akku zurückgepumpt werden muss. Ihr solltet ihn also über Nacht an die Steckdose hängen. Zum Nachladen empfehlen wir euch dieses von uns getestete Netzteil. Eine Anzeige zeigt immer den derzeitigen Füllstand des Akkus an – auch während einem Lade- und -Entladevorgangs.

DSC_0008

Clou ist die Leistung dieses Akkus, denn er verlängert auch die Laufzeit eines 12″ MacBook oder lädt es nach. Hierfür benötigt man allerdings ein spezielles Kabel für USB-Typ-A auf USB-Typ-C*. Das 12″ MacBook schafft es bei mir nicht durch den ganzen Tag. Dank dem Zusatzakku kann ich am Tag aber insgesamt bis zu 8 Stunden an ihm arbeiten – unter voller Bildschirmhelligkeit und normaler Prozessorauslastung.

Das Akkugehäuse ist aus Aluminium gefertigt, hat keine scharfen Kanten, sitzt passgenau und wirkt durchaus hochwertig. Die abgerundeten Seitenkanten lassen den Energiespeicher dadurch ganz locker in die Notebooktasche rutschen – nichts verkantet beim Verstauen. Ich bin mit dem Vinsic-Akku sehr zufrieden, habe ihn immer in meiner Umhängetasche dabei, nutze ihn mittlerweile fast tagtäglich und finde, dass sein Kaufpreis von 50€ mehr wie gerechtfertigt ist.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elf Bücher zu OS X und iOS im iBooks-Store für je 99 Cent

Der Verlag amac-buch hat im Rahmen einer zeitlich befristeten Sonderaktion die Preise für elf Bücher im iBooks-Store auf je 0,99 Euro reduziert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Multitasking wird von Apple doch weiterentwickelt

6a0120a5580826970c01bb0844b83b970d-800wi

Endlich hat Apple mit iOS 9 einen großen Schritt beim iPad gewagt und Multitasking mit Hilfe eines Splitscreens realisiert. Doch nun gibt es schon neue Patente seitens Apple, die einen komplett neuen Aufbau des Features zeigen. Apple zeigt im Patent die Möglichkeit gesamte Programme – wie in diesem Beispiel einen Taschenrechner – direkt über ein anderes Programm zu legen um schnell eine Rechnung zu erledigen. Weiters kann dieses zweite Programm auch von einem anderen Gerät wie beispielsweise einem iPhone stammen. So kann zB der iPhone-Screen direkt über den Screen des iPads gelegt werden, um hier dual arbeiten zu können.

Somit wird das iPad immer mehr zu einem vollwertigen Rechner mit einem “Fenster-System”. Sollte Apple nun auch noch ein Dateisystem in iOS 9 für das iPad integrieren, wäre man schon einen extrem großen Schritt weiter und könnte das iPad wirklich als “Rechner-Ersatz” sehen. Sollte dann noch ein iPad Pro auf den Markt kommen, hätte Apple die Lücke zwischen Mac und iPhone wirklich perfekt geschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taylor Swift auf Apple Music verfügbar, aber nicht das Album „1989“

Streaming-Dienste sollen die Zukunft des digitalen Musikhörens sein, doch nicht jeder Künstler ist mit den Konditionen der Industrie einverstanden. Ende letzten Jahres sorgte Taylor Swift für Diskussionen, als sie ihren gesamten Musikkatalog aus Spotify zurück zog. Bei Apple Music wird sie hingegen an Bord sein, allerdings ohne das aktuelle „1989“ Album.

apple_music

Apple Music mit Taylor Swift

Am Markt präsentieren sich mittlerweile zahlreiche Musik-Streaming-Dienste und jeder Anbieter versucht den eigenen Dienst gegenüber Nutzern schmackhaft zu machen. Ein Weg sind beispielsweise exklusive Inhalte. Apple wird nachgesagt, dass das Unternehmen mit vielen Künstlern und Plattenfirmen an exklusiven Deals arbeitet.

Wie Buzzfeed berichtet, konnte sich Apple die Rechte am Taylor Swift Musikkatalog sichern. Allerdings bleibt das aktuelle Album 1989 außen vor. Kein Streaming-Anbieter hat das genannte Album im Angebot. So haben es Swifts Musiklabel Big Machine Records und Apple gegenüber BuzzFeed bestätigt. Alle älteren Taylor Swift Platten werden jedoch bei Apple Music verfügbar sein, so Verantwortliche von Big Machine Records.

Aktuell gebe es keine Bestrebungen das 1989-Album auf irgendeinem Streaming-Dienst anzubieten. Nutzer, die das Album hören möchten, sind somit gezwungen, die physikalische CD oder das Album in digitaler Form z.B. bei iTunes zu kaufen. Zumindest bei Taylor Swift scheint das Konzept aufzugehen. Seit November 2014 verkaufte sich „1989“ satte 5 Millionen Mal. Dies machte es zum am besten verkauften Album in 2014 und 2015.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod touch und iPad als Therapie-Instrument bei Schmerzen

Via iPod touch oder iPad kann ein neues Therapieinstrument chronische Schmerzen lindern.

Das Medizintechnik-Unternehmen St. Jude Medical hat ein neues Gerät zur Linderung chronischer Schmerzen entwickelt, das nun in den USA startete.

Der Pulsgenerator kann unter der Kleidung getragen werden und gibt regelmäßig leichte Stromstöße ins zentrale Nervensystem ab, die Schmerzsignale ans Gehirn verringern oder unterbrechen.

iPad mini Retina 6

Das Ganze nennt sich “Invisible Trial System” und wird im Rahmen einer Rückenmarks-Schmerztherapie verwendet werden, wie PharmaTimes berichtet.

Via iPod touch können Patienten das Bluetooth-fähige Gerät ansteuern und die Therapiestärke verändern. Der Arzt setzt die Therapieparameter über ein iPad mini fest.

Geräte wohl bald auch in Europa

Ziel des Geräts ist es, dem Patienten mehr und zugleich vereinfachte Kontrolle über die Therapie zu gewähren. Über die genauen Einsatzorte und mögliche weltweite Verfügbarkeit gibt es noch keine gesicherten Informationen. St Jude Medial allerdings ist ein international operierendes Unternehmen, also könnte das Gerät auch bald in Europa verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Air 2 mit 64 GB heute für 499 statt 589 Euro (wieder da)

Die wohl beliebteste iPad-Konfiguration gibt es heute bei eBay als Tagesangebot deutlich günstiger als bei Apple.

iPad Air 2 Spacegrau

Update am 19. Juni: Das Angebot ist heute wieder verfügbar, der Verkäufer ist mobilebomber-shop mit 99,6 Prozent positiven Bewertungen. Das iPad Air 2 ist sicherlich das mit Abstand interessanteste Modell, immerhin wird es als bisher einzige Generation alle Funktionen von iOS 9 unterstützen.

Wir finden es immer sehr amüsant, wenn wir gerade ein neues Textfenster öffnen, anfangen zu tippen und genau in diesem Moment ein Leser einen Hinweis auf genau dieses Thema per Mail sendet. So geschehen auch heute um kurz nach Neun, als uns Boris auf das aktuelle Angebot bei eBay aufmerksam macht.

  • iPad Air 2 mit 64 GB Speicher für 499 Euro in spacegrau, silber und gold (zum Angebot) – Preisvergleich: 530 Euro

Dort verkauft der mit 99,6 Prozent positiven Bewertungen ausgestattete und von eBay geprüfte Händler MobileBomber-Shop das aktuelle iPad Air der zweiten Generation mit 64 GB Speicherplatz für 499 Euro, leider steht als Farbe nur Spacegrau zur Auswahl. Bei Apple würde man für dieses Modell mit 589 Euro deutlich mehr bezahlen.

Viel mehr müssen wir zum iPad Air 2 wohl nicht sagen. Das Modell ist erst im November auf den Markt gekommen und ist schneller, dünner und leichter als alle seine Vorgänger. Zudem gibt es den Touch ID Fingerabdrucksensor, wobei ich den auf dem iPad gar nicht aktiviert habe – in den meisten Fällen schafft es das iPad ohnehin nicht über Küche oder Wohnzimmer hinaus und da entsperrt es sich ohne Code einfach noch einfacher.

Falls ihr nicht unbedingt das neueste Modell benötigt und beim iPad auch 32 GB Speicherplatz ausreichen, bekommt ihr bei eBay aktuell noch das iPad Air der ersten Generation für 359 Euro.

Der Artikel iPad Air 2 mit 64 GB heute für 499 statt 589 Euro (wieder da) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GPG Suite: Verschlüsselungssoftware für Apple Mail in neuer Version

Die GPG Suite ist eine Sammlung von Tools für die Datenverschlüsselung. Sie besteht unter anderem aus GPGMail (verschlüsselt E-Mails in Apple Mail) und GPG Services (ermöglicht den Zugriff auf GPG-Funktionen in anderen Anwendungen). Seit kurzem liegt die kostenlose Software in der Version 2015.06 vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amigo Pancho

HEY AMIGOS, seit ihr bereit für unglaubliche Abenteuer?

Hilf Amigo Pancho dabei, zum Berggipfel zu gelangen.

Triff AMIGO PANCHO!
Pancho liebt es, zu den höchsten Orten der Welt zu gehen! Und das macht er auf ungewöhnliche Art und Weise: indem er sich an zwei kleinen Ballonen festhält. Welche interessanten Dinge warten auf dich im Spiel?

– 6 LOKATIONEN (TEXAS, SIBIRIEN, TIBET, PERU, ARKTIS, AFGHANISTAN) UND 120 LEVELS
NEUES Land in Kürze verfügbar!

– INTERAKTIVER PHYSIK-SPIELVERLAUF
Lösche, rotiere, blase, lasse platzen, bewege und denke nach….um Pancho höher und höher steigen zu lassen. Doch sei gewarnt! Das Spiel macht süchtig!

– SPIELE ZUSAMMEN MIT DEINER FAMILIE UND MIT FREUNDEN
Viele Nutzer haben uns erzählt, dass Sie „Amigo Pancho“ zusammen mit Familie und Freunden gespielt haben.

AUF WAS wartest du noch!? Lass uns ZUM GIPFEL fliegen!

***** BEWERTUNGEN ******
„Lustiges, tolles Spiel!“
„Macht süchtig… sehr unterhaltsam mit einer gewissen Herausforderung“
„Wunderbar, fast auf jedem Level wird eine neue Konzeption vorgestellt“

FUNKTIONEN:
+ liebenswerte Figuren
+ außergewöhnliche Grafik
+ wunderschöne Farben
+ endlose Stunde voller Unterhaltung
+ witzige Soundtracks
+ universelle App
+ Retina-Bildschirm-Unterstützung
+ iPhone-5-Breitbildschirm-Unterstützung
+ Apple-GAME-CENTER-Unterstützung
+ iCloud-Unterstützung

WP-Appbox: Amigo Pancho (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats 1: Apples eigener Radiosender zeigt sich

Beats 1: Apples eigener Radiosender

Mit "Beats 1" soll bis Ende des Monats ein weltweiter Internetradiosender starten, hinter dem der iPhone-Hersteller steckt. iOS-Betatester können ihn schon teilweise sehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Status-Update: Die neue ifun.de App

ifun-appGrüße in Runde und vielen Dank für euer nach wie vor massives E-Mail-Feedback zur neuen ifun.de Applikation. Gestattet und eine kurze Durchsage zur Arbeit hinter den Kulissen. Seit Ausgabe der Version 8.0.1 schrauben wir wie wild an eurer Lieblings 2-Sterne-Anwendung und haben die wichtigsten Optimierungen jetzt soweit im Kasten, dass wir die nächste Aktualisierung noch heute bei Apple einreichen werden. Die aktuellen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Find my Phone: Smartphone Tracking-App mit Todesfolge

Find my Phone: Smartphone Tracking-App mit Todesfolge auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In Kanada wurde ein 18-jähriger junger Mann erschossen, nachdem er sein verlorenes Smartphone mit einer Tracking-App aufspürte. Was genau bei dem Aufeinandertreffen des Smartphone-Besitzers und den vermeintlichen Dieben passierte, wird […]

Der Beitrag Find my Phone: Smartphone Tracking-App mit Todesfolge erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Foxconn baut Roboter für Endkunden

Apple-Auftragsproduzent baut Roboter für Endkunden

Foxconn soll den Haushaltsroboter Pepper für den japanischen Konzern Softbank herstellen. Das Unternehmen hatte sich zuvor schon an Fertigungsautomaten für iPhone und Co. versucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apple erhöht Bestellung für nächstes iPhone

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Beim "iPhone 6s" will der Hersteller offenbar wieder schneller liefern können als beim Vorgänger. Das Ordervolumen sei gesteigert worden, schreibt ein Investmentbankanalyst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant mit 4K-Filmen – Vertrag mit Sony Pictures schon seit 2013

Das Film- und Serienangebot im iTunes Store bietet bisher eine maximale Auflösung von 1080p. Apple plant allerdings schon seit Jahren mit noch höher aufgelösten Medien, wie ein von Wikileaks veröffentlichtes Dokument jetzt zeigt. Demnach teste und lizenziere das Unternehmen aus Cupertino schon seit 2013 ausgewähltes Videomaterial von Sony Pictures ; es handle sich um Videos für nicht-exklusiven...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Bungee Mummy": Knobeln mit Mumie

"Bungee Mummy": Knobeln mit Mumie

Das Casual Game von den Steampunk Wizards will taktischen Tiefgang auf iPhone und iPad holen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.02 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Neue Videotutorial-Reihe: Swift lernen mit 70 deutschen Videos

swift-headUnter der Überschrift HOWTODOIT! bieten die Autoren des deutschen Swift-Standardwerkes „Durchstarten mit Swift“ eine neue Video-Serie an, die noch bis Ende Juli 2015 alle 24 Stunden mit frischen Inhalten versorgt werden soll. Schritt für Schritt will HOWTODOIT! den Bau einer kompletten Applikation mit Swift erklären und wird ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Die ersten 3 Funktionen der nächsten Smartwatch-Generation durchgesickert

Bis Apple sie offiziell bekannt gibt, existieren zu neuen Produkten ausschließlich Gerüchte - so auch zur nächsten Generation der Apple Watch. Wie 9to5mac unter Berufung anonymer Quellen berichtet, sind nun drei wesentliche Neuerungen durchgesickert, die nicht gerade abwegig, sondern zudem auch noch äußerst praktisch sind. Hierzu gehören mehr Unabhängigkeit vom iPhone und eine Video-Kamera. Auch sollen neue Modell und damit einhergehend neue Preismodelle geplant sein.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Disney veröffentlicht neuen Bubble-Shooter „Alles steht Kopf“

Disney veröffentlicht neuen Bubble-Shooter „Alles steht Kopf“

Disney hat gestern mit Alles steht Kopf (AppStore) einen neuen Bubble-Shooter im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden und basiert auf dem kommenden Disney•Pixar Film „Alles steht Kopf“.

Mit einer Kanone am unteren Bildschirmrand schießt ihr einzelne Erinnerungskugeln nach oben, um dort ein ganzes Meer an bunten Kugeln Schritt für schritt aufzulösen. Dafür müsst ihr aus ihnen Gruppen von mindestens 3 gleichfarbigen Kugeln bilden – klassisches BubbleShooter-Gameplay.
Alles steht Kopf iPhoneAlles steht Kopf iPad
Kombiniert ihr größere Mengen der gleichen Farbe, ladet ihr verschiedene PowerUps auf, z.B. die Freude-Fähigkeit. Setzt ihr diese ein, könnt ihr einfach wahllose ein Haufen nicht zusammenpassender erinnerungskugeln eliminieren und kommt so dem Levelziel ein Stück näher. Insgesamt bietet das Spiel 125 Level mit den üblichen F2P-Beschränkungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Power für die Apple Watch zeigt Akkustand des iPhone

Bekanntlich ist die Akku-Laufzeit der Apple Watch für einen regulären Tagesverlauf ausreichend, reduziert aber gleichzeitig die Akku-Laufzeit des gekoppelten iPhone. Damit Nutzer nicht auf zwei Geräten die Akku-Laufzeit im Auge behalten müssen, gibt es beispielsweise die Apple-Watch-App Power. Sie zeigt auf der Apple Watch nicht nur den aktuellen Füllstand des iPhone-Akkus an , sondern weist mi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikileaks: Apple werkelt seit 2013 an 4K-Technik

Wikileaks: Apple werkelt seit 2013 an 4K-Technik auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Ein von wikileaks veröffentlichtes Dokument, welches voraussichtlich aus dem Sony-Angriff Anfang des Jahres stammte, verrät, dass Apple wohl bereits seit 2013 an einer Wiedergabeoption für 4K-Content arbeitete. Dem Dokument zufolge […]

Der Beitrag Wikileaks: Apple werkelt seit 2013 an 4K-Technik erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music Connect: So kommt eure Band in den Katalog

distroTaylor Swifts neues Album „1989“ wird zum Start von Apple Music nicht in Cupertinos Katalog aufzuspüren sein. Die Musikerin, dies berichtet das US-Klatschportal Buzzfeed, hat auch für Apple keine Ausnahme gemacht und stellt ihre Songs nach wie vor nicht für Streaming-Dienste zur Verfügung. Dies muss euch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 250GB SSD, ext. Akku für iPhone, 32GB USB Stick, WiFi-Router und mehr

Kurz vor dem Wochenende möchten wir euch noch einmal auf die aktuellen Amazon Blitzangebote aufmerksam machen. Nachdem die Deals am gestrigen Tag recht mau waren, legt Amazon am heutigen Tag noch einmal mit interessanten Angeboten nach. Über den ganzen Tag verteilt, könnt ihr bares Geld sparen. Dabei bedient sich der Online-Händler nicht nur an Produkten aus der Kategorie Elektronik & Technik, sondern auch am restlichen Produktpotfolio. So erhaltet ihr auch Rabatte auf Produkte aus den Kategorien Babys, Kinder, Sport, Freizeit, Heimwerken etc.

amazon190615

Ihr könnt euch Blitzangebote, Schnäppchen und Deals aus dem gesamten Sortiment sichern. Los ging es auch am heutigen Tag pünktlich um 09:00 Uhr. Um 19:00 Uhr gehen die letzten Blitzangebote des Tages an den Start. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind 250GB SSD Samsung EVO 850 (10:00 Uhr), eine externe 250GB SSD Festplatte (10:00 Uhr), ein 32GB USB 3.0 Stick (09:00 Uhr) und ein ext. 3.000mAh Akku für iPhone und Co.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

Dies stellt eine kleine Auswahl des heutigen Tages dar. Hier findet ihr die gesamte Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verträge mit Apple Music völlig unangemessen

apple-music

Die Kritik an Apple Music geht in die zweite Runde und nun wehren sich nicht nur Studios aus Großbritannien, sondern auch Studios aus Deutschland. Besonders kleine Studios seien von den Verträgen mit Apple sehr stark betroffen und man kann die 3 Monate “Probezeit”, die von Apple angeboten wird, kaum stemmen. Der Grund dafür sind die massiven Einbußen, die man bei solch einem Geschäftsmodell erwartet und dass die digitalen Downloads eigentlich gegen 0 tendieren werden. Aus diesem Grund sieht der deutsche Musikverband (VUT) für viele Musiker dieses Geschäftsmodell sogar als existenzgefährdend an und rät von einer Nutzung ab.

Der Verband der unabhängigen Musikunternehmen ist in Deutschland für rund 30 Prozent der veröffentlichten Musik verantwortlich und man kann davon ausgehen, dass deutsche Musik bei Apple Music am Anfang sicherlich etwas Seltenes sein wird. Die großen Musiklabels können diese Probezeit von Apple dagegen gut verkraften und man ist der Meinung, dass die nachkommenden Einnahmen deutlich stärker sein werden als die Einnahmen durch die Download-Wirtschaft. Fakt ist, dass Apple die Musikindustrie nun komplett umkrempelt und jetzt abgewartet werden muss, welche Veränderungen es dadurch gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dronehunter: Vorbereitungen für den nächsten Filmdreh

Azubi Tobi ist im nächten Arktis Filmchen unser „Dronehunter“. Die Vorbereitungen für den aufwändigen Dreh laufen bereits auf Hochtouren (wir berichteten). Gestern standen erste Tests der neuen Filmrequisiten an. Unser Tobi scheint sich schon schnell vertraut gemacht zu haben mit dem neuen Arbeitsgerät. Aber warum zur Hölle hat er nur diesen brauen Bademantel dabei an?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Gesten für zukünftige Touch-Displays? Neues Apple-Patent

Die große Neuerung am Touchscreen des iPhones war Multitouch, also die Möglichkeit, mehrere Fingereingaben gleichzeitig zu erfassen und damit komplexe Steuergesten zu erlauben. Mit der Apple Watch führte Apple zudem Force Touch ein, um auch die Druckstärke zu ermitteln. In der Gerüchteküche gilt es als weitgehend sicher, dass Force Touch nach Apple Watch, MacBook und MacBook Pro auch eine der n...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Aura: Intelligentes Schlafsystem für 149 statt 300 Euro

Amazon bietet das Schlafsystem Withings Aura gerade mit 50 Prozent Rabatt an.

Withings_AuraDas Schlafsystem Withings Aura konnte bis dato für 299 Euro erworben werden. Zwischendurch gab es das System mal im Amazon-Blitzangebot etwas günstiger. 149 Euro ist jetzt aber ein Kampfpreis, der vermutlich nur für kurze Zeit gültig ist.


Mit zwei Modulen könnt ihr euren Schlaf tracken, eure Schlafrhythmen analysieren und verbessern, auch soll das Einschlafen und Aufwachen mit der Withings Aura bequemer und entspannter sein. Mit der App für iOS und Android lassen sich alle Daten auslesen oder auch die Weckzeiten und Klänge einstellen.

Eine Sensormatte wird unter die Matratze gelegt, die Lichteinheit auf dem Nachttisch platziert. Während die Sensoren alle Bewegungen aufzeichnen, kann man per Lichteinheit verschiedenen Farben einstellen, Klänge abspielen und mehr. So gibt es Modi zum besseren Einschlafen und entspannterem Aufwachen.

Withings Aura überwacht den eigenen Schlaf

In einem persönlichen Test war ich vom Withings Aura nicht zu 100 Prozent überzeugt, da es immer wieder zu nicht ganz korrekten Auswertungen kommt. Die Lichteinheit samt Einschlaffunktion und Co. ist aber wirklich empfehlenswert. Für 300 Euro finde ich das System überteuert, bei 149 Euro würde ich einen Test starten wollen. Gerne könnt ihr euch noch einmal in unseren Testbericht zum Withings Aura klicken und alle Vor- und Nachteile nachlesen.

Der Artikel Withings Aura: Intelligentes Schlafsystem für 149 statt 300 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flowerchecker: App zum Identifiziert von Blumen, Pflanzen und Gewächsen

flowerRegelmäßig im Einsatz, ist die noch junge iPhone-Applikation Flowerchecker nicht billig. Nicht nur der Download schlägt mit 99 Cent zu Buche, auch für die Benutzung der App, mit der sich Pflanzen, Blumen und Gewächse identifizieren lassen, werden kontinuierliche Einmalzahlungen von 99 Cent fällig – kennt man die Hintergründe, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei Jahre unbegrenzter Cloud-Speicher zum Tiefstpreis

Um mehr Speicher auf dem iDevice zu haben, solltet Ihr Eure Dokumente in die Cloud verlegen.

Pogoplug bietet einen sehr guten Dienst an. Mit der App lassen sich nicht nur Fotos und Videos, sondern auch alle anderen Dateien hochladen. Sollte das Gerät verloren gehen, sind diese dann nicht nur sicher, sondern können mit nur einem Klick wieder heruntergeladen werden.

Über die App können außerdem gespeicherte Filme gestreamt werden. Sogar freigeben lassen sich die Dateien.

Pogoplug Bild

Damit haben auch Eure Freunde Zugriff darauf. Selbstverständlich wird alles Hochgeladene auch verschlüsselt.

Der Dienst kann aktuell stark vergünstigt getestet werden. Speicherplatz steht Euch unbegrenzt viel zur Verfügung. Dieser kann von all Euren Geräten genutzt werden und es gibt kein Limit.

Normalerweise kostet ein Jahr Nutzung 29 Dollar. Kurze Zeit lang bezahlt Ihr aber nur 19 Dollar (16,60 Euro). Drei Jahre gibt es für 49 Dollar (43,50 Euro) statt 69 Dollar.

1 Jahr Pogoplug günstiger erwerben
3 Jahre Pogoplug günstiger erwerben

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Print-Magazine günstiger lesen mit eazers

eMagazine erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Doch die große Auswahl der gedruckten Magazine findet man weiterhin am Kiosk. Wer hier Geld sparen will, arbeitet mit der Gutschein-App eazers. Die kostenfreie Anwendung bietet Zugriff auf attraktive digitale Gutscheine für Zeitungen und Zeitschriften. Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest zur Apple Watch: Viel Geld, wenig Mehrwert

Die Stiftung Warentest hat sich in einem Schnelltest die Apple Watch etwas genauer angeschaut. Unter dem Titel "Teures Spielzeug für Technik-Fans" testete man verschiedene Funktionen der Computeruhr auf ihre Zuverlässigkeit und den Nutzen. Dabei fällt allerdings auf: Die Möglichkeit, den Funktionsumfang über Drittanbieter-Apps zu erweitern, lässt die Stiftung außen vor.

(null)

Der Bericht wird um ein Video ergänzt, das alle Testergebnisse zusammenfasst. Insbesondere das Display und die sehr exakte Pulsmessung werden gelobt. Kritik bekommt allerdings die Bedienung mit Force Touch ab. Wer die Möglichkeit nicht kennt, ist schnell aufgeflogen. Auch der kleinere Funktionsumfang ohne iPhone sowie die Sprachqualität beim Telefonieren und die Akkulaufzeit werden auf der Negativ-Liste vermerkt.

Am Ende kommt man zu dem Fazit:

Die Apple Watch ist ein nettes Spielzeug für Technikfans, die Nach­richten sofort am Mann oder an der Frau haben wollen. Für die breite Masse kann die Uhr zu wenig und ist zu teuer. Die Apple Watch funk­tioniert, ist aber ohne iPhone fast unbrauch­bar und bietet kaum Mehr­wert.

Den gesamten Bericht lest ihr hier.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert App Analytics

Für Entwickler steht im App-Store-Backend iTunes Connect schon seit einigen Wochen App Analytics zur Verfügung. App Analytics bietet realistischere Umsatzstatistiken und Prognosen und bringt Statistiken zu den Aufrufe der Produktseite im iOS App Store mit. Zusätzlich erhalten Entwickler wie schon in Xcode 6 auch über App Analytics einen gefilterten Zugriff auf die von Nutzern übertragenen Abstu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emmet: Text-Editor-Plugin vereinfacht HTML- und CSS-Code

emmet-iconDas kostenlose Emmet-Plugin richtet sich in erster Linie an Webentwickler, die ihren alltäglichen Arbeitsablauf optimieren möchten. Habt ihr Emmet in den von euch präferierten Editor installiert – das Plugin steht unter anderem für Textmate, Sublime, Atom, Coda und Espresso zur Verfügung – lassen sich neue HTML-Dokumente schnell ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music bewirbt Künstler, die noch keine Kooperation eingegangen sind

Apple Music steht kurz vor der Markteinführung. In einer Werbekampagne für den Dienst preist Apple hochkarätige Künstler an, wie beispielsweise FKA Twigs und Alabama Shakes, deren Plattenlabels sich öffentlich bisher aber gegen die finanziellen Nutzungsbedingungen des Dienstes ausgesprochen haben, so Appleinsider in einem aktuellen Beitrag.

13291-7935-Screenshot-2015-06-19-001449-l

Die Beggars Group erklärte am Mittwoch, dass sie noch kein Übereinkommen mit Apple gefunden habe. Die Gruppe vertritt Independent-Labels wie 4ad, Matador, Rough Trade, XL Recordings und The Young Turks.

Labels wehren sich gegen kostenloses Angebot

Woran sich die Beggars Group vor allem stört, ist Apples Forderung einer kostenlosen dreimonatigen Probephase, in der auch die Labels nichts verdienen würden. Darüber hinaus bemängelt sie die Bedingungen des Apple-Music-Features Connect.

Für die Beggars steht somit fest, dass deren Labels in dieser Situation nicht an Apple Music teilnehmen können, obwohl sie von dem Dienst eigentlich begeistert sind, heißt es in der Mitteilung vom Mittwoch.

Wie wichtig ein Deal mit dem Verband wäre, zeigt sich am Beispiel von XL Recordings. Das Label hat viele der erfolgreichsten Indie-Bands unter Vertrag, wie etwa M.I.A. und Radiohead. XL hält auch die Rechte an der Musik von FKA Twigs, für den Apple seinerseits schon die Werbetrommel rührt – ein ziemlich unorthodoxes Vorgehen seitens Apple.

13291-7936-Screenshot-2015-06-18-232350-m

Ein zweites Beispiel: Zu den von Rough Trade vertretenen Gruppen gehört Alabama Shakes, das ebenfalls schon auf den Werbeseiten von Apple Music und über Connect angepriesen wird. Auch auf der WWDC Keynote zeigte Apple schon ein Video von der Gruppe. Andererseits ist bisher kein Wort über einen Vertrag zwischen der britischen Rough Trade und Apple gefallen.

Wie sind Apples Ankündigungen zu deuten?

Das Rätsel, was sich somit stellt, lautet: Wieso wirbt Apple für Bands, an deren Vermarktung der Konzern keine Rechte hält? Sah man einen Deal mit der Beggars Group schon in solcher Nähe, dass man kurzerhand vorgriff und die Rechte einfach voraussetzte? Oder aber sind die Labels mit einem bereits abgeschlossenen, aber bisher geheimen Deal noch nicht zufrieden und versuchen über seltsame Wege etwas zu ändern?

Eine Möglichkeit ist auch, dass sich Apple auf Lizenzen stützt, die schon durch iTunes vorliegen. Denn alle Labels der Beggars Group halten dort ihre Bands und Künstler im Angebot. Das scheint wohl die wahrscheinlichere Lösung zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fine Scanner Pro: Scanner-App mit Texterkennung im 99 Cent-Angebot

Abby hat Fine Scanner Pro im Preis reduziert und bietet 90 Prozent Rabatt.

Abby FInescannerFine Scanner Pro (App Store-Link) wurde von Abby erst Anfang des Jahres als waschechte Premium-Version veröffentlicht. Der sonst 9,99 Euro teure Download wird für iPhone und iPad gerade reduziert angeboten. Für 99 Cent lässt sich die 16,3 MB große Scanner-App installieren.

Fine Scanner Pro kann selbstverständlich Scans per Kamera aufnehmen, wobei eine automatische Seitenrändererkennung hilft. Danach stehen euch Bearbeitungsmöglichkeiten in der Helligkeit oder der Größe zur Verfügung, auch die üblichen Optionen zur Gestaltung in schwarz/weiß sind mit an Bord. Die Scans können sowohl lokal gespeichert, als auch bei Evernote oder im iCloud Drive gespeichert werden. Optional ist der Versand per E-Mail möglich, auch das Ausdrucken via AirPrint kann erfolgen.

Des Weiteren bietet der Fine Scanner Pro eine OCR-Funktion, also die Möglichkeit gescannten Text in formatierten und zu bearbeitenden Text umzuwandeln. Dieser Service wird online auf den Servern von Abby realisiert und setzt einen kostenlosen Account voraus, funktioniert aber bei ordentlichen Scans wirklich gut. OCR unterstützt dabei 44 Sprachen, zudem gibt es 12 Ausgabeformate wie PDF, TXT oder DOCX.

Der Fine Scanner Pro liegt in einem modernen Layout zum Download bereit und bündelt alle wichtigen Funktionen in einer App und ist eine starke Konkurrenz zu den von uns schon öfters genannten Alternativen Scanbot, Scanner Pro von Readdle oder scan me. Durch den angesetzten Preis von nur 99 Cent ist Fine Scanner Pro aber aktuell die beste Wahl.

Der Artikel Fine Scanner Pro: Scanner-App mit Texterkennung im 99 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Marktanteile in der Schweiz 2014

Im jährlich erscheinenden «Weissbuch» werden Umsatzzahlen des Schweizer ICT-Marktes aufgestellt. Die Marktstudie gibt Aufschluss darüber, wie die Marktanteile in der Schweiz verteilt sind — insbesondere auch jene von Apple, die vom Unternehmen selbst nicht genannt werden.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit der eazers Gutschein-App einfach und anonym kostenlose und vergünstigte Zeitungen und Zeitschriften abstauben

Es muss nicht immer digital sein – der eine oder andere mag vielleicht lieber Zeitungen und Magazine in der klassischen Papierform. Im Rahmen von Promo-Aktionen gibt es viele Printmedien am örtlichen Kiosk gratis oder mit einem Rabatt – und mit der eazers App findet ihr immer die passenden Angebote!

Wer eine Zeitung oder eine Zeitschrift lieber blättert, erhält diese entweder im Abonnement oder vom örtlichen Kiosk. Was viele nicht wissen, ist, dass die Verlage zuweilen im Rahmen von Werbeaktionen kostenlose Exemplare verteilen oder einen Rabatt auf den Kaufpreis gewähren. Diese Wissenslücke schließt die kostenlose eazers App, bei der es sich um ein digitales Presseregal für Printmediengutscheine handelt. Den Preisvorteil gleich inklusive.

Mit ihr ist es möglich nach Gutscheinen für Zeitungen und Zeitschriften zu suchen, bequem auf dem iPhone oder iPad, sie zu reservieren und vergünstigt oder gar kostenlos bei über 8.000 Händlern bundesweit einzulösen. Wo man den Wunschtitel bekommt, offenbart die App praktischerweise per Locationsuche ebenfalls. Neben Kiosken werden auch Tankstellen, Buchhandlungen, Schreibwarengeschäfte, Lebensmittelmärkte und viele mehr gelistet, die am eazers System teilnehmen.

Der Anwender muss einfach nur sein iPhone oder iPad mit der eazers App mitnehmen, den reservierten Gutschein aufrufen und vor Ort den QR-Code des Händlers einscannen. So wird der Nachlass von bis zu 100% gewährt. Dabei wird der Datenschutz nicht unter den Teppich gekehrt: Die Nutzung der App erfolgt anonym und Daten werden keine gespeichert, geschweige denn an Dritte weitergegeben. Nur der Standort wird abgefragt, um teilnehmende Händler in der näheren Umgebung aufzuführen und abzurechen.

eazers2

Das Angebot der erfassten Printmedien umfasst dabei eine Vielfalt an Titeln. Egal, ob man sich für Tages- oder Boulevardzeitungen interessiert, nach Nachrichtenmagazinen Ausschau hält oder spezielle Titel zu verschiedenen Themen im Blick hat: Die App weiß genau Bescheid, bei welchen Titeln man zu einem gegebenen Zeitpunkt sparen kann. Immer wieder reinschauen lohnt also, da die Titelauswahl sich ständig verändert. Auch ganze Gutscheinhefte sind unter www.eazers.com/shop für die App verfügbar.

Die eazers App ist kostenlos im App Store zu haben und nur 4,3 MB klein. Sie setzt iOS 6.0 oder neuer voraus. Dank ihrer Entwicklung als Universal-App hat sie eine eigens angepasste Oberfläche an das iPad. Mehr zur eazers App und eine Titelübersicht gibt es beim Hersteller. Aktuelle Aktionen laufen auf Facebook.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Lautsprecher JBL Charge 2: Preis-Leistungs-Sieger im Angebot (Update)

Den sehr gut bewerteten JBL Charge 2 gibt es heute ab 18:00 Uhr bei Amazon im Sonderangebot

JBL Charge 2 Banner

Update am 19. Juni: Bei der Telekom gibt es den JBL Charge 2 gerade für günstige 88 Euro (zum Angebot). Der Versand ist kostenfrei. Der Preisvergleich liegt bei 115 Euro.

Artikel vom 9. Juni: Ende Mai hat die Stiftung Warentest 20 Bluetooth-Lautsprecher unter die Lupe genommen. Dabei hat der JBL Charge 2 eine hervorragende Figur gemacht und es hinter zwei beinahe dreifach so teuren Modellen auf den starken dritten Platz geschafft und sich damit das Prädikat „Günstig.“ verdient. Heute gibt es den Preis-Leistungs-Sieger ab 18:00 Uhr in den Amazon-Blitzangeboten aus dem JBL-Shop zu einem hoffentlich sehr guten Preis.

  • ab 18:00 Uhr reduziert: JBL Charge 2 (Amazon-Link) – Preisvergleich: 116 Euro

Aktuell kostet der JBL Charge 2 in blau bei Amazon knapp 126 Euro, das ist nicht viel mehr als der aktuelle Preisvergleich. Wir gehen also davon aus, dass es den portablen Lautsprecher heute Abend zu einem neuen Bestpreis geben wird.

Der von den bisherigen Käufern mit 4,4 von 5 möglichen Sternen bewertete Bluetooth-Lautsprecher ist etwa 18 Zentimeter hoch und kommt im Durchmesser auf knapp 8 Zentimeter. Verbaut ist ein 6.000 mAh großer Akku, mit dem man unterwegs bis zu zwölf Stunden lang Musik hören und sein iPhone oder iPad gleichzeitig laden kann – daher stammt auch der namenszusatz Charge.

Klang des JBL Charge 2 überzeugt vor allem im Freien

Laut der Stiftung Warentest überzeugt der JBL speziell im Freien mit einem sehr guten Klang, allerdings sind die Lautsprechermembranen ungeschützt – das gibt einen Punktabzug bei der Transporttauglichkeit. Im Gegensatz zu den beiden besser bewerteten Lautsprechern kann der JBL Charge 2 aber per USB-Kabel aufgeladen werden, was ich in Sachen Mobilität und Handhabung positiv bewerten würde.

Optische Eindrücke des JBL Charge 2 könnt ihr im folgenden Video sammeln. Falls euch dieses Lautsprecher-Modell zusagt, solltet ihr daran denken, dass es in den Blitzangeboten von Amazon nur ein begrenztes Kontingent gibt.

Der Artikel Bluetooth-Lautsprecher JBL Charge 2: Preis-Leistungs-Sieger im Angebot (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone im Auto: 27 Prozent koppeln die Geräte

Auf Statista wurde das Umfrageergebnis einer Studie veröffentlicht, in welcher 3.303 Neuwagenkäufer (+ Interessenten an einem Neuwagen) befragt wurden, wie sie ihr Smartphone mit ihrem Auto koppeln. Ob die Studie dabei repräsentativ ist, ist nicht wirklich ersichtlich, dennoch kann man bei der Größe der Stichprobe schon einige interessante Schlüsse ziehen.

infografik_3564_smartphone_einbindung_im_auto_n

12% der Befragten gaben an, dass sie gar kein Smartphone besitzen. 27% koppeln ihr Smartphone mit ihrem Auto, während 61% auf eine Verbindung zwischen Smartphone und Auto komplett verzichten.

Von den 27% der Nutzer, die ihr Smartphone mit dem Auto koppeln, nutzten über die Hälfte (51%) den Weg über Bluetooth. Direkt danach folgt mit 25% die Verbindung über ein mitgeliefertes USB-Kabel und nur 8% nutzen den Weg mit einem AUX-Kabel. Mit der immer beliebter werdenden Auto-Vernetzung in Form von CarPlay oder Android Auto dürfte diese Zahl in den kommenden Monaten deutlich ansteigen. Apple hat oft genug betont, dass der Kampf auf dem Auto-Markt im Innenraum stattfindet und Vernetzung die Zukunft ist.

Übrigens: In einer weiteren Erhebung wurde deutlich, dass ältere Menschen eher die Verbindung mit Bluetooth bevorzugen und jüngere Menschen eher eine Verbindung mit einem USB-Kabel bevorzugen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mad Drift: kostenloser Endless-Racer ohne viel Schnickschnack

Mit Mad Drift (AppStore) ist gestern ein weiteres Highscore-Spiel als Gratis-Download erschienen. Der Endless-Racer ist eigentlich der Traum aller Männer, denn hier könnt ihr mit einem Musclecar durch eine endlose Wüste rasen.

Wäre super, wenn da nicht die vielen Felsen aus dem Boden ragen würden. Sie gilt es per Bildschirmberührung links und rechts gekonnt zu umkurven bzw. zu umdriften. Gelingt euch das auch nur ein einziges Mal nicht und ihr prallt gegen einen Felsen, zerschellt euer geliebtes PS-Baby und der Lauf ist beendet.
Mad Drift iPhoneMad Drift iPad
Den Ansatz von Mad Drift (AppStore) finden wir gelungen. Aber es fehlt uns irgendwie auch einiges. Es gibt nichts unterwegs einzusammeln, nichts freizuschalten. Auch ein paar mehr grafische Effekte wären nett gewesen. So ist es einfach nur die sehr schnell eintönig werdende Jagd nach dem Highscore.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Stylus, Kabel, Akku und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

Transcend JetFlash 32 GB USB Stick (hier)
AmazonBasics Stylus (hier)
Jabra Revo Bluetooth On-Ear-Kopfhörer (hier)
Speedlink Carex Bluetooth-Tastatur (hier)

Amazon Stylus

ab 10 Uhr

Netgear Nighthawk Router (hier)
Donzo KfZ-Halterung für iPhone 6 (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh Akku (hier)
EC-Technology 6-Port USB-Ladegerät (hier)

ab 13 Uhr

AmazonBasics USB-Verlängerungskabel (hier)

ab 14 Uhr

Bluedio Bluetooth-Headset (hier)

ab 15 Uhr

August Bluetooth-Kopfhörer (hier)
Fire HD 6 Tablet (hier)

ab 16 Uhr

Philips-Lautsprecher mit Dockingstation (hier)

ab 17 Uhr

Sony Bluetooth Extra-Bass-Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2 mit FaceTime-Kamera, iPhone 6S in großer Stückzahl zum Start

Die Gerüchteküche brodelt. Wir wollen kurz die wichtigste Erkenntnisse zusammenfassen.

Wir wollen vor dem Wochenende noch einmal die aktuellen Gerüchte zusammenfassen, die ihr schon verstreut im News-Ticker lesen konntet. Die Gerüchte sind natürlich mit Vorsicht zu genießen, allerdings muss man kein großer Prophet sein, um die Änderungen „vorauszusagen“. Wirft man einen Blick auf die vergangenen Jahre, sind einige Änderungen im jährlichen Rhythmus Standard.

Apple Watch 2: Kamera, neues Modell und Unabhängigkeit

Apple Watch watchOS 2 AppsMark Gurman von 9to5Mac schnürt ein Gerüchtepaket zusammen, das sich um die Apple Watch 2 dreht. „Eine mit der Sache vertraute Person“ soll Insider-Wissen ausgeplaudert haben. So soll die zweite Generation der Apple-Uhr mit einer FaceTime-Kamera ausgestattet werden. Unklar ist hingegen, ob die Kamera in jedem Modell zum Einsatz kommen soll.

Des Weiteren wird spekuliert, dass Apple weitere Modelle einführen wird. Preislich soll sich diese Uhr zwischen den normalen Watch-Modellen ab 1000 Euro und den teuren Edition-Modellen einordnen. Ob Apple hier ein günstigeres Modell in Gold vorstellen wird oder eine noch bessere Version aus Edelstahl, bleibt noch offen. Zum Thema Akkulaufzeit gibt es leider keine guten Neuigkeiten. Der Akku wird wohl gleichbleibend stark sein, da Auswertungen ergeben haben, das Kunden am Ende des Tages immer noch ausreichend Power haben. Außerdem ist ein dynamischer WLAN-Chip geplant, um mit der Apple Watch eigenständig, und ohne stetiger Verbindung zum iPhone, arbeiten zu können.

Die Apple Watch 2 soll erst im nächsten Jahr auf den Markt kommen, eine Vorstellung ist Anfang des Jahres 2016 anzusetzen, die Veröffentlichung dann wohl im April oder Mai.

iPhone 6S mit großer Nachfrage?

iPhone-7

Nach dem iPhone 6 kommt das iPhone 6S. Wie in jedem Produktzyklus wird es eine überarbeitet iPhone-Version geben, die den Fokus auf innere Updates legt. So kann man sich sicher sein, dass das 6S mit einem schnelleren Prozessor, einer besseren Kamera, eventuell mit Saphirglas und der neuen ForceTouch-Technolgie daherkommt.

Der Analyst Andy Hargreaves von Pacific Crest hat festgestellt, dass Apple diesmal deutlich mehr Geräte bestellt hat als in den Jahren zuvor. So möchte Apple zum Start wohl mehr Kunden beliefern, die Nachfrage ist weiterhin ungebrochen. Ob der Konzern aus Cupertino das „Plastik-iPhone“ auch aktualisiert, ist genauso unklar wie eine kleine Variante des iPhone 6. (Grafik: computerbild.de)

Der Artikel Apple Watch 2 mit FaceTime-Kamera, iPhone 6S in großer Stückzahl zum Start erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyFitnessPal – Kalorienzähler und Schrittzähler

Nimm jetzt mit MyFitnessPal ab – dem schnellsten und am einfachsten zu verwendenden Kalorienzähler für iPhone.
Der Erfolg unserer Nutzer beweist, dass wir dir beim Abnehmen helfen und dich optimal bei deiner Diät unterstützen können.
Mit der größten Nahrungsmittel-Datenbank aller iPhone-Kalorienzähler (über 4 Mio. Nahrungsmittel) und bemerkenswert schnellem Aufzeichnen von Nahrungsmitteln und Übungen helfen wir dir dabei abzunehmen! Es gibt einfach keine bessere Diät-App! Jetzt mit Schrittzähler!

BESSER ALS ANDERE APPS

■ Größte Nahrungsmittel-Datenbank aller Kalorienzähler – über 4 Mio. Nahrungsmittel, zu denen täglich neue hinzukommen
■ Einfachste und schnellste Aufzeichnung von Nahrungsmitteln – das System merkt sich deine Favoriten, du kannst mehrere Nahrungsmittel gleichzeitig hinzufügen, komplette Mahlzeiten speichern und hinzufügen und vieles mehr.

SCHNELLER UND EINFACHER

■ Komplett mit dem Internet synchronisierbar, damit du Einträge sowohl von deinem Computer als auch von deinem Handy aus machen kannst. Zusätzlich werden deine Daten online gespeichert, so dass du sie nie verlieren kannst.
■ Nimm gemeinsam mit deinen Freunden ab – füge Freunde hinzu, damit ihr Erfolge teilen und euch unterstützen könnt
■ Umfangreiche Funktionen – erstelle eigene, benutzerdefinierte Nahrungsmittel und Übungen, zeichne alle Hauptnährstoffe auf, erstelle Berichte über deinen Fortschritt und benutzerdefinierte Ziele, die auf deinem Diät-Profil basieren, und verwende den Rezept-Rechner.

ES FUNKTIONIERT
■ Der Erfolg unserer Nutzer beweist, dass wir dir beim Abnehmen und der Diät helfen können

ERNÄHRUNG UND DIÄT
■ Datenbank mit mehr als 4 Mio. Nahrungsmitteln aus den verschiedensten Küchen der Welt. Täglich aktualisiert.
■ Barcode-Scanner: Scanne den Strichcode eines Lebensmittels ein und finde es so ganz einfach in unserer Datenbank.
■ Zeichne alle Hauptnährstoffe auf – Kalorien, Fett, Eiweiß, Kohlenhydrate, Zucker, Ballaststoffe, Cholesterin und andere
■ Das System merkt sich häufig verwendete Nahrungsmittel, damit du leichter auf sie zugreifen kannst
■ Rezept-Rechner: Gib deine eigenen Rezepte ein und berechne ihren Nährwert
■ Füge mehrere Einträge gleichzeitig hinzu
■ Erstelle eine unbegrenzte Anzahl an benutzerdefinierten Nahrungsmitteln

ÜBUNGEN UND FITNESS
■ Über 350 Übungen
■ Zeichne sowohl Ausdauer- als auch Krafttraining auf, einschließlich Serien, Wiederholungen und Gewicht/Wdh.
■ Erstelle eine unbegrenzte Anzahl an benutzerdefinierten Übungen
■ Gib deinen Kalorienverbrauch ein – ideal bei der Verwendung von Herzfrequenzmessgeräten oder Trainingsgeräten mit Kalorienzählern

FREUNDE
■ Verbinde dich mit Freunden, damit ihr eure Abnehm-Erfolge teilen und euch motivieren könnt
■ Nutzer, die mit Freunden eine Diät machen, nehmen im Durchschnitt dreimal so viel ab!

ZIELE
■ Benutzerdefinierte Ziele, die auf deinem speziellen Diätprofil basieren – Alter, Geschlecht, Aktivitätsniveau, usw.
■ Gib deine Ziele ein, wenn du spezielle Empfehlungen von einem Arzt, Ernährungsberater, o. ä. hast.

BERICHTE
■ Zeichne dein Gewicht, deine Maße und mehr auf
■ Motiviere dich mit Langzeit-Diagrammen deines Fortschritts
■ Tägliche Nahrungsübersicht mit allen Hauptnährstoffen
■ Ausführlichere Berichte findest du online auf www.myfitnesspal.de

SCHRITTZÄHLER
■ Wenn du ein glücklicher Besitzer eines iPhone 5S bist, haben wir etwas Besonderes für dich: Durch den im 5S enthaltenen M7-Co-Prozessor kannst du ab jetzt automatisch deine Schritte mit deinem iPhone aufzeichnen. Hast du bereits einen Aktivitäts-Tracker, den du gerne verwendest? Du kannst dir aussuchen, wie du deine Schritte aufzeichnen möchtest.
■ Wenn du Fitbit, Jawbone UP oder einen anderen kompatiblen Tracker hast, kannst du deinen Fortschritt auf der MyFitnessPal-Homepage sehen

Hinweis: Ein MyFitnessPal-Konto ist erforderlich, um deine Daten zu synchronisieren und zu sichern. Du kannst dein Konto kostenlos mit Hilfe der App erstellen.

WP-Appbox: MyFitnessPal – Kalorienzähler und Schrittzähler (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 2: Die ersten Gerüchte sind da

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.24.20

Anscheinend ist die Apple Watch der zweiten Generation schon längst in Planung, weshalb nun die ersten, angeblichen Neuerungen durchgesickert sind. Laut Insidern bei Apple soll die Uhr mit einer FaceTime-Kamera ausgestattet werden und in verschiedensten Materialien gefertigt werden. Wahrscheinlich ist unter diesen Metallen dann auch das berüchtigte Liquide-Metal, welches fast nicht zerkratzt werden kann. In Kombination mit dem Saphirglas von Apple wäre dies natürlich eine passende Kombination. Die neuen Uhren sollen sich aber im höheren Preissegment ansiedeln und keine günstige Alternative zur Apple Sport darstellen.

Akkulaufzeit wird nicht verändert
Wie 9to5mac berichtet, hat Apple angeblich auf Grund der positiven Rückmeldungen zur Akkulaufzeit der Apple Watch, die Entscheidung getroffen, keine Veränderungen am Akku vorzunehmen. Zwar kann man damit rechnen, dass Apple die Akkulaufzeit weiter optimieren wird, dennoch werden die neuen Features wieder am Akku der Uhr zehren und somit wird die Akkulaufzeit wahrscheinlich gleich bleiben. Man kann auch keine grundlegenden Design-Erweiterungen oder Design-Anpassungen erwarten. Zeitlich gesehen dürfen wir mit einem neuen Modell nicht vor 2016 rechnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Titel „Godfire: Rise of Prometheus“ erstmals kostenlos im App Store

Weiter geht es bei uns mit einem kostenlosen Spiel. Godfire ist im Angebot.

Godfire 1

„Godfire: Rise of Prometheus“ (App Store-Link) ist vor gut einem Jahr im App Store erschienen und musste mit bis zu 6,99 Euro entlohnt werden. Der 1,14 GB große Download wird jetzt erstmals kostenlos zum Download angeboten, bietet optional aber auch In-App-Käufe.

Godfire ist ein Adventure-Rollenspiel mit sehr vielen Hack&Slay-Einlagen. In insgesamt neun Akten metzelt man einen Gegner nach dem anderen nieder, bevor man am Ende eines jeden Levels gegen einen Boss-Gegner antreten muss. Gespielt wird mit Prometheus, der den Göttern ein mächtigen Funken abluchsen will.

In den einzelnen Level kann man sich zu jederzeit bewegen, allerdings folgt man in Godfire einem festen Pfad. Man kann nicht so frei durch die Gegend laufen, wie es beispielsweise im hervorragenden Oceanhorn der Fall ist, sondern folgt einem Weg. Hier trifft man immer wieder auf Gegnerhorden, die man – auf gut Deutsch gesagt – abschlachtet. Leider ist das auf Dauer etwas eintönig, auch wenn es wirklich gut aussieht.

Einfache Steuerung, grandiose Grafiken

Die Steuerung erfolgt über Buttons und Wischgesten. Ihr könnt euch mit einem virtuellen Joystick fortbewegen, einfache Klicks auf den Untergrund sind aber auch möglich. Abgerundet wird Godfire durch drei verschiedene Schwierigkeitsgrade und einen Survival-Modus, in dem man gegen die Bestleistungen seiner Freunde antreten kann – ein nettes Extra. Etwas schade finden wir hingegen, dass es zwar deutsche Menüs gibt, allerdings keine deutschen Untertitel für die Story.

Wie „Godfire: Rise of Prometheus“ in Aktion aussieht, zeigt der folgende Gameplay-Trailer (YouTube-Link). Als Gratis-Download ist das Spiel auf jeden Fall einen Download wert, die In-App-Käufe sind optional und nicht zwingend.

„Godfire: Rise of Prometheus“ im Video

Der Artikel Action-Titel „Godfire: Rise of Prometheus“ erstmals kostenlos im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Spektakel „Godfire: Rise of Prometheus“ erstmals für lau laden

Zum ersten Mal seit der Veröffentlichung heute vor genau einem Jahr bietet Vivid Games sein Action-Spektakel Godfire: Rise of Prometheus (AppStore) für lau im AppStore an. Während die Universal-App zum Release noch 5,99€ kostete, lag der Preis zuletzt bei 2,99€, der bisherige Tiefstpreis bei 0,99€.

Wer noch nichts von Godfire: Rise of Prometheus (AppStore) gehört hat, dem legen wir unser Review ans Herz. Im Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines antiken Kämpfer, der sich mit dem Schwert bewaffnet durch die griechische Mythologie schnetzeln muss. Das Spiel bietet nicht nur eine wirklich beeindruckende Grafik, sondern auch actionreiches Gameplay und schneidet im AppStore mit durchschnittlich 4 Sternen ebenfalls gut ab. Als kostenloser Download macht man hier nichts verkehrt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit Hüllen und Taschen auf Fotosafari

Egal ob unsere beliebten YW&F Motivhüllen für iPhone & Co. mit frechen Sprüchen, unsere exklusiven Ledertaschen von Aviato® für MacBook Air und iPad oder aber die neue Kollektion von Johnny Palermo für´s Smartphones. Gestern war unser Kreativteam in der Gegend unterwegs mit der Kamera und einem Berg von Schutzhüllen und Taschen. Die Fotos werdet Ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartwatch Studie: Nachrichten lesen und Fitness-Apps am beliebtesten

Interesse an einer Smartwatch? Warum legen sich Anwender beispielsweise eine Apple Watch zu? Welche Beweggründe stehen im Vordergrund und worauf kommt es dem Käufer an? Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITKOM) hat sich mit der Frage beschäftigt, welche Smartwatch-Funktionen am beliebtesten sind.

bitkom190615_1

Nachrichten lesen und Fitness-Apps sind am beliebtesten

Smartwatches dienen zum einen als verlängerter Arm des Smartphone und bringen darüberhinaus ein paar weitere Funktionen mit, die ein Smartphone nicht leisten kann. Anwender nutzen ihre Smartwatch in erster Linie zum Lesen von Nachrichten, die auf dem Smartphone empfangen werden. Darüberhinaus stehen Fitness-Apps sowie das Messen von Gesundheitsdaten hoch im Kurs.

bitkom190615_2

Das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage (1.011 Bundesbürger ab 14 Jahre) zeigt zudem, dass 4 von 10 Deutschen grundsätzlich Interesse an Apple Watch und Co. haben, so BITKOM.

Smartwatches sind intelligente Armbanduhren, die sich mit dem Smartphone verbinden. Sieben von zehn Interessenten (68 Prozent) möchten mit der Uhr vor allem eingegangene Nachrichten lesen. Hierzu zählen E-Mails, SMS und Messenger-Nachrichten, etwa von Facebook oder Whatsapp. Daneben sind Smartwatches ebenfalls als Fitness-Helfer beliebt: Sechs von zehn potenziellen Anwendern (55 Prozent) interessieren sich für eine Funktion, mit der sich die zurückgelegte Strecke oder die verbrannten Kalorien errechnen lassen. Einige Geräte erfassen auch Gesundheitsdaten wie die Pulsfrequenz. „Denkbar sind Smartwatch-Anwendungen, die im Notfall Alarm schlagen und Angehörige oder den Notdienst benachrichtigen“, so Lutter. Hierfür interessiert sich etwa jeder Dritte (32 Prozent).

Nicht jeder steht einer Smartwatch offen gegenüber. Verschiedene Gründe stehen auch gegen einen Smartwatch Kauf. 36 Prozent der Befragten empfinden den Preis zu hoch, mit 30 Prozent ist der zweithäufigste Ablehnungsgrund die Angst vor Datenmissbrauch. 25 Prozent der Befragten befürchten, dass Hacker die Smartwatch angreifen, aber auch die Akkulaufzeit und das Design sprechen für einige Befragten gegen einen Kauf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Match’em! The original and smart matching game“ neu im AppStore: kunterbuntes, hektisches Match-Puzzle

Ivanovich Games hat gestern mit Match’em! The original and smart matching game (AppStore) ein rasantes Puzzlespiel veröffentlicht. In 200 Level müsst ihr in dem Gratis-Download gleichfarbige Blöcke kombinieren, um zum einen das Levelziel zu erreichen als auch zum anderen für Platz auf dem Display zu sorgen.

Denn von oben fallen Tetris-ähnlich immer neue Blöcke herab, die ihr allerdings nicht lenken könnt. Ihr müsst immer sehen, sobald zwei gleichfarbige Blöcke unten nebeneinanderliegen, dass ihr diese schnellstens per Wischer markiert, damit sie sich auflösen.
Match’em! The original and smart matching game iPhoneMatch’em! The original and smart matching game iPad
Der Ablauf des Spieles wir dabei immer schneller, die Anforderungen je Level höher. Neben dem klassischen Modus gibt es zudem noch weitere Modi, z.B. einen endlosen Arcade-Modus und einen Online-Modus. Diese werden nach und nach freigespielt oder können direkt per IAP freigeschaltet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bekommt Lob bezüglich Privatsphäre und Datenschutz.

Apple schützt die Privatsphäre der Benutzer

Die Electronic Frontier Foundation (EFF) hat einen Report veröffentlicht, wie Unternehmen mit den Benutzerdaten, bzw. wie deren Rechte und Privatsphäre, umgehen. Während man 2013 nur einen Stern in Empfang nehmen durfte, sind es seit 2014 nun jeweils fünf Sterne, so auch 2015. Die EFF lobt Apple für die Transparenz bezüglich Benutzerdaten, dem Schutz der Daten gegenüber der Regierung und der offenen Kommunikation.

Apple earns five stars in this year’s Who Has Your Back report. This is Apple’s fifth year in the report, and it has adopted every best practice we’ve identified as part of this report. We commend Apple for its strong stance regarding user rights, transparency, and privacy.

EFF Ranking 2015

Nicht ganz so optimistisch ist Edward Snowden. Zwar hat er erst kürzlich Apple gelobt, dass Apple ein Pionier in Sachen Datenschutz sei, die aktuelle Ausschlachtung bezüglich der sicheren Privatsphäre muss am Ende aber mehr als nur ein Verkaufsargument für Tim Cook sein:

I think in the current situation, it doesn’t matter if he’s being honest or dishonest. What really matters is that he’s obviously got a commercial incentive to differentiate himself from competitors like Google. But if he does that, if he directs Apple’s business model to be different, to say „we’re not in the business of collecting and selling information. We’re in the business of creating and selling devices that are superior“, then that’s a good thing for privacy. That’s a good thing for customers.

Dann hoffen wir, dass Apple darin nicht nur eine Differenzierung gegenüber Facebook, Google und Co. sieht, sondern fest daran glaubt, dass man Daten nicht nur sammeln und "verkaufen", sondern auch einfach nur schützen kann!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LibreOffice: Office-Suite jetzt im Mac App Store erhältlich

Die Open Source Office-Suite Libre Office gibt es jetzt im Mac App Store.

Collabora hat die Programme leicht modifiziert und bietet sie nun im Mac App Store an. Dazu gibt es professionellen Support, automatische Updates und diverse weitere kleine Verbesserungen.

Solltet Ihr die Office-Suite noch nicht kennen, gönnt Euch den Download. Mit dabei sind alle wichtigen Programme wie Word, Powerpoint und Excel.

LibreOffice Mac App Store

Was könnt Ihr mit Libre anstellen? Baut Präsentationen, Grafiken, schreibt Bücher und viel mehr. Es werden alle gängigen Dateiformate unterstützt. Die Funktionsweise unterscheidet sich nicht bis minimal von Microsoft Office und anderen Alternativen.

Dank unterstützter Plugins lassen sich im Nachhinein noch Funktionen hinzufügen. Sollte es Probleme geben, könnt Ihr Euch entweder an die riesige Community wenden oder aber an die Macher der App, die selbst Unterstützung anbieten.

LibreOffice-from-Collabora LibreOffice-from-Collabora
Keine Bewertungen
9,99 € (233 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Path Input: iOS-Swipe Tastatur derzeit kostenlos

Ein kleiner Download-Tipp zum Start in den Tag: Das iOS-Programm Path Input bietet eine wirklich gut gemachte Tastatur-Erweiterung für das iPhone an. Aktuell kann sie kostenfrei aus dem App Store bezogen werden.

Das Besondere an Path Input ist, dass es auf dem ersten Blick nicht unbedingt so aussieht, als wäre es eine Drittanbieter-Tastatur. Das Programm schmückt sich mit dem Design des standardmäßig aktiven Keyboard-Layouts und fällt so kaum aus dem Muster. Funktional bietet es dennoch etwas mehr an: Nutzer können mit der App nämlich per Swipe ihre Wörter eingeben – also ohne abzusetzen. Eine Leiste mit Wortvorschlägen ist bei der Eingabe behilflich.

Das Ganze funktioniert in Deutsch, ist speziell für das iPhone ausgelegt, gibt es sowohl als helle als auch als dunkle Tastatur-Variante und lädt noch drei Tage lang zum kostenlosen Test ein.

WP-Appbox: Path Input: Eine bessere Swipe-Tastatur (App Store)

Wer ein iPad hat und die Swipe-Funktion nutzen möchten, muss für die App jedoch weiterhin zahlen. Als kleines Gimmick hierbei enthält die Tastatur aber einen dedizierten Ziffernblock an der Seite – auch sehr sehenswert:

WP-Appbox: Path Input - Eine bessere Swipe-Tastatur (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ClearWeather: Kostenlose Wetter-App mit 7-Tage-Vorschau & farblichen Hintergründen

Ihr habt immer noch nicht die richtige Wetter-App gefunden? Eventuell ist ja das kostenlose ClearWeather etwas für euch.

ClearWeatherUnsere Empfehlung bei Wetter-Apps lautet weiterhin WeatherPro. Wer allerdings kein Geld ausgeben möchte, sollte jetzt auf jeden Fall einen Blick auf ClearWeather (iPhone/iPad) werfen, das nur noch für kurze Zeit gratis zum Download bereitsteht.

Nach dem Start wird logischerweise der Zugriff auf den aktuellen Standort gefordert, so dass die App ortsabhängig immer den aktuellen Ort und dessen Wetter anzeigen kann. Optional lassen sich natürlich weitere Städte manuell eintragen. In der Übersicht werden Temperatur, Uhrzeit, Datum, Höchst- und Tiefsttemperatur, Sonnenauf- und Sonnenuntergang, sowie eine Vorschau der kommenden sieben Tage angezeigt.

Der farbliche Hintergrund spiegelt dabei die aktuelle Temperatur wider. Orange steht für heiß, blau für kalt. Für weitere Informationen genügen einfache Wischgesten nach oben oder unten. So gelangt ihr zu einer kurzfristigen Vorhersage, in der das Wetter in dreistündigen Abständen gelistet wird, die langfristige Vorhersage zeigt euch die Vorhersage der nächsten sieben Tage an. Ebenfalls klasse: Kippt man sein iPhone in das Querformat, gibt es ein Balkendiagramm mit den Temperaturen des Tages, aufgeteilt in Stunden.

Besonders wichtig ist die Genauigkeit der Daten. Wir haben die Werte mit WeatherPro verglichen und nur marginale Änderungen festgestellt. Zum Nulltarif ist ClearWeather auf jeden Fall eine Empfehlung, insofern man noch keine vernünftige Wetter-App installiert hat. Die Aufmachung ist dabei gelungen, orientiert sich allerdings nicht wirklich an iOS 7/8, doch bei einer Wetter-App finde ich die farbigen Hintergründe sehr passend. Werft noch einen Blick in das Video (YouTube-Link) zur App.

ClearWeather im Video

Der Artikel ClearWeather: Kostenlose Wetter-App mit 7-Tage-Vorschau & farblichen Hintergründen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grids – For Instagram – Ein schöner Weg, Instagram zu erleben

Grids bringt das beste Instagram-Erlebnis auf deinen Mac.

* Saubere, lernfähige Oberfläche. Funktioniert im Vollbildmodus und in einem kleinen Widget-Fenster. 
* Pixel-perfekte Gestaltung und Verarbeitung. Unterstützung für Retinadisplays. Deine Instagram-Fotos sahen noch nie so großartig aus. 
* 4 schöne Layoutstile für das Auge 
* Bildgröße, Abstände und Hintergrundfarben lassen sich nach Belieben anpassen.
* Das schnellste Instagram-Sucherlebnis!
* Gefällt mir, Kommentare verfassen, Nutzer abonnieren, Menschen und Tags suchen.
* Zwischen mehreren Konten nahtlos wechseln 
* Über Lesezeichen kannst du Personen markieren (ohne ihnen zu folgen) sowie Orte, Tags und individuelle Fotos oder Videos kennzeichnen (ohne auf „Gefällt mir“ zu klicken). 
* Erhalte eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Feed verfügbar wird. 
* Betrachte die Ansichten Folgen/Neuigkeiten wie auf deinem Handy. (Full Version)
* Benachrichtigen, wenn neue Gefällt Mir/Follower/Erwähnungen vorhanden sind 
* Tastenkürzel für einfaches Browsen 
* Tags von Benutzern in Foto anzeigen

WP-Appbox: Grids - For Instagram - Ein schöner Weg, Instagram zu erleben (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia: Rückkehr in Smartphone-Geschäft beschlossene Sache

Es mutet leicht skurril an, wie Nokia sich in den letzten Jahren entwickelt hat. Nachdem die Marke den Smartphone-Einstieg kläglich verpasste und mit den Lumias einen Weg aus der Misere suchte, aber nichts weiter als eine Hoffnung fand, ergab sich das krisengeschüttelte Unternehmen einem Verkauf an Microsoft. Zumindest die mit Windows Phone kooperierende Handysparte ging an die Redmonder. Von dem Rest der Firma ist nicht einmal klar, ob sie die eigentlich lukrativen Here-Maps noch behalten wollen. Und jetzt folgt auch noch die 180-Grad-Drehung.

(null)

Nokia-Chef Rajeev Suri – merkt euch den Namen gut – will den Konzern komplett neu ausrichten. Wobei seine Idee, die er im Interview mit dem Manager Magazin schildert, gar nicht so neu ist: Nokia will nämlich künftig Smartphones auf den Markt bringen. Der ein oder andere aufmerksame Leser wird jetzt fragen: War dar nicht Anfang des Jahres ein Dementi in diese Richtung? Genau richtig. Doch Nokia hat dieses Statement sehr clever formuliert. Darauf wiesen wir schon im April hin:

Nokias Presseantwort ist gut formuliert. Verkaufen und herstellen will man selbst nicht mehr. Jedoch besteht weiterhin die Möglichkeit, ein Referenzdesign bereitzustellen, Fertigung und Vertrieb dann aber einer anderen Firma zu überlassen.

Und genau so kommt es auch, wie der Firmenchef jetzt verlauten ließ. Das Vorhaben kann allerdings erst ab dem dritten Quartal 2016 angegangen werden – denn bis dahin darf Nokia laut dem Übernahme-Vertrag mit Microsoft keine Geräte an fremde Hersteller lizenzieren. Sobald das Embargo abgelaufen wird, kann zeitnahe mit einem ersten Nokia-Handy der neuen Ära gerechnet werden. CEO Suri rechnet sich zumindest gute Chancen aus – auch gegen den früheren Partner Microsoft.

Bereits auf dem Tabletmarkt gibt Nokia über das risikolose Lizensierungsverfahren seinen Namen her. Das Nokia N1 nämlich wurde von Foxconn entwickelt, produziert und vertrieben.

[Bild: urbanbuzz, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Taylor Swift Album nicht mit an Bord

Noch knapp zwei Wochen bis zum Start von Apple Music – doch nun schrillen die Alarmglocken.


Update: Zumindest von Taylor Swift wird das Lineup auf Apple Music nicht vollständig sein. Das neueste Album “1989” wird vorerst nicht zum Streamen bereitstehen.

Denn möglicherweise könnte die Musik von vielen Indie-Acts im Katalog fehlen. Das würde beispielsweise auch Stars wie Adele, die Arctic Monkeys oder Belle & Sebastian betreffen.

Hintergrund ist laut 9to5 Mac die Tatsache, dass Apple während der dreimonatigen 0-Euro-Testphase, die für jeden neuen User gilt, auch kein Geld an die Plattenfirmen und die Künstler weiterreicht.

Adele

Adele & Co. müssten also quasi drei Monate lang kostenlos singen. Dies sei “totaler Murks”, so Andy Heath vom Verband UK Music, gegenüber dem Telegraph.

Apple argumentiert damit, dass man nach den drei Monaten zwischen 71,5 und 73 Prozent an die Labels und die Künstler weiterreiche – also sogar mehr als die branchenüblichen 70 Prozent (wir berichteten).

Laut Heath fürchten die kleinen Plattenfirmen aber, dass ihnen die fehlenden Einnahmen der ersten drei Monate die Luft abschnüren. Nach seiner Kenntnis habe bisher keines der unabhängigen britischen Labels den Apple-Richtlinien zugestimmt.

Nun droht ein Boykott – wie ihn die stets kämpferische Adele auch schon bei Spotify durchzog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Screenshots auf iOS im neuen Design

Apple Watch Screenshots auf iOS erscheinen seit heute Abend erstmals im neuen Design.

Sehr hübsch sahen Screenshots für Apple Watch Apps bisher nicht aus. Jetzt hat sich das auf iOS-Geräten geändert. Die Screenshots haben nun einen schwarzen Rahmen und sie sind rund.

Am Desktop noch nicht sichtbar

Diese Optik wirkt deutlich ansprechender. Bisher sind die runden Screenshots nur vereinzelt auf iOS zu finden. Wer den App Store am Rechner aufsucht, bekommt (jedenfalls derzeit) noch die alten eckigen Screenshots zu Gesicht. Im Laufe der Nacht und des morgigen Tages dürfte Apple generell bei der iOS-Ansicht und auch am Mac Hand anlegen.

Die neue Ansicht:

Watch Screenshot rund

Die alte Ansicht:

Twitter Watch

(via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swiftpoint GT Gesture-Enabled Mouse for $119

Touchscreen Meets the Traditional Mouse for Combined Ergonomic Perfection
Expires July 19, 2015 23:59 PST
Buy now and get 20% off




KEY FEATURES

The Swiftpoint GT combines the natural touchscreen gestures we use daily on our mobile devices with the familiar feeling of the traditional mouse. With Swiftpoint, you'll benefit from extreme comfort, streamlined productivity, and a travel-friendly case for browsing efficiency on the road. Swiftpoint doesn't force you to choose between a mouse or a touchscreen, but delivers the best of both worlds in one innovative, easy-to-use gadget. "Swiftpoint has birthed a mouse that's got the portability and efficiency of a touchpad." Engadget.com
    Enjoy comfortable, pen-like grip w/ padding Swipe, flick & use natural touch gestures Speed up your work & productivity Use the tile-scrolling functionality to efficiently scroll down & up pages Bridge the gap between touchscreen & non-touchscreen modes

COMPATIBILITY

    Bluetooth 4 or USB Windows 7 or newer Mac OS X 10.4 or newer iOS 7 or newer (w/ remote desktop app) Android 4.4 or newer

PRODUCT SPECS

    Battery life: 2-4 weeks of use per charge Rechargeable w/ USB 30 second RapidCharge function gives 1 hour of use Bluetooth range: 30 feet Intuitive left & right-click buttons and scroll wheel
Includes:
    Swiftpoint GT mouse Travel case USB receiver/charger Palm-rest mat Parking spot for laptop Spare stylus nibs Cleaning cloth

SHIPPING DETAILS

    Shipping Lead Time: 1 to 2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Network Engineer's Learning Bundle for $59

Streamline Your Network Management with 7 Courses on Java, Python, Shell Scripting & More
Expires July 18, 2015 23:59 PST
Buy now and get 88% off
Introduction to Python Programming for Network Engineers


KEY FEATURES

Get an introduction to this readable programming language Study why Python is such a popular language, used by major tech companies like Yahoo! & Google Dive into the history of past automated network hardware interactions Approach designing, implementing, testing & maintaining code Use fundamental network management protocols & their extensions, like telnet/SSH, SNMP, and NETCONF Understand up-to-date information pertaining to Python Release 2.7

COMPATIBILITY

Internet connection required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Launched in 2003, INE is committed to excellence and dedicated to your success. From their live onsite bootcamps with training locations around the world, to downloadable and streaming video training, to workbooks packed with invaluable information you won’t find elsewhere, they have taken every step to ensure that you achieve the success you deserve while learning at a pace that’s comfortable for you. INE’s dedicated instructors, some of the most experienced and esteemed certified networking trainers in the world, provide the best instruction the industry has to offer and your best bet for earning your networking certification or advancing your career. For more details on this course and instructor, click here.
Python Programming for Network Engineers


KEY FEATURES

Further advance your coding skills w/ this 7-hour course Make your work more efficient by mastering network automation tasks Solidify your grasp of the building blocks of the Python language, including variables, data types, control structures & functions Learn about more advanced Python concepts like how to regard exceptions, how to work with files & directories, and how to approach complex data structures Master important programming tasks, including how to maintain state, find & use modules, and use command-line arguments Understand up-to-date information pertaining to Python Release 2.7

COMPATIBILITY

Internet connection required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Launched in 2003, INE is committed to excellence and dedicated to your success. From their live onsite bootcamps with training locations around the world, to downloadable and streaming video training, to workbooks packed with invaluable information you won’t find elsewhere, they have taken every step to ensure that you achieve the success you deserve while learning at a pace that’s comfortable for you. INE’s dedicated instructors, some of the most experienced and esteemed certified networking trainers in the world, provide the best instruction the industry has to offer and your best bet for earning your networking certification or advancing your career. For more details on this course and instructor, click here.
Linux Fundamentals for Network Engineers


KEY FEATURES

Immerse yourself an overview of the Linux OS environment Increase your productivity in Linux Learn to use Linux utilities to perform various functions & access system documentation on main pages Create & edit files using Linux Study how file system architecture is configured & structured Get comfortable customizing & manipulating the user interface per your needs Augment your Unix knowledge by learning to manipulate Bash shell scripting Master Linux networking principles to become a network engineering superstar

COMPATIBILITY

Internet connection required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Launched in 2003, INE is committed to excellence and dedicated to your success. From their live onsite bootcamps with training locations around the world, to downloadable and streaming video training, to workbooks packed with invaluable information you won’t find elsewhere, they have taken every step to ensure that you achieve the success you deserve while learning at a pace that’s comfortable for you. INE’s dedicated instructors, some of the most experienced and esteemed certified networking trainers in the world, provide the best instruction the industry has to offer and your best bet for earning your networking certification or advancing your career. For more details on this course and instructor, click here.
Shell Scripting Fundamentals for Network Engineers


KEY FEATURES

Deep dive into Bash shell programming to further advance your Linux knowledge Understand how to leverage powerful Linux scripts such as awk/nawk/gawk, sed, grep/egrep & Expect Master looping commands, flow control & conditional constructs, and arithmetic functions within Linux Keep your scripts clean & functional by learning to debug your shell scripts Refer to real-world examples of how Bash shell is used in scripting & programming, then apply the demonstrated principles to your own work

COMPATIBILITY

Internet connection required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Launched in 2003, INE is committed to excellence and dedicated to your success. From their live onsite bootcamps with training locations around the world, to downloadable and streaming video training, to workbooks packed with invaluable information you won’t find elsewhere, they have taken every step to ensure that you achieve the success you deserve while learning at a pace that’s comfortable for you. INE’s dedicated instructors, some of the most experienced and esteemed certified networking trainers in the world, provide the best instruction the industry has to offer and your best bet for earning your networking certification or advancing your career. For more details on this course and instructor, click here.
Task Automation for Network Engineers (TCL/Expect)


KEY FEATURES

Take a crash course on scripting your environment management work on networking platforms using TCL/Expect Apply your newly acquired TCL & Expect expertise to any vendors Save time by automating tasks Learn introductory principles: installing the scripting language, regarding different data types, using basic functions & applying regular expressions Keep your TCL work functional as you learn to handle errors in your scripts Build upon the TCL fundamentals by learning to create a GUI & studying intermediate scripting principles such as how to generate configurations and use libraries

COMPATIBILITY

Internet connection required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Launched in 2003, INE is committed to excellence and dedicated to your success. From their live onsite bootcamps with training locations around the world, to downloadable and streaming video training, to workbooks packed with invaluable information you won’t find elsewhere, they have taken every step to ensure that you achieve the success you deserve while learning at a pace that’s comfortable for you. INE’s dedicated instructors, some of the most experienced and esteemed certified networking trainers in the world, provide the best instruction the industry has to offer and your best bet for earning your networking certification or advancing your career. For more details on this course and instructor, click here.
Java Fundamentals for Network Engineers


KEY FEATURES

Enhance your network management work w/ over 5.5 hours of video tutorials Learn why Java is a preeminent programming language powering tons of web applications & software programs Understand the fundamental structure of Java & how programmers use it to develop software and applications Study basic functions: primitives & objects, classes & instances, various interfaces, and implementation frameworks Master common tasks: handling equality, converting types & dealing with file input and output Code foolproof Java scripts using key debugging practices Understand up-to-date information pertaining to Java 1.7.0

COMPATIBILITY

Internet connection required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Launched in 2003, INE is committed to excellence and dedicated to your success. From their live onsite bootcamps with training locations around the world, to downloadable and streaming video training, to workbooks packed with invaluable information you won’t find elsewhere, they have taken every step to ensure that you achieve the success you deserve while learning at a pace that’s comfortable for you. INE’s dedicated instructors, some of the most experienced and esteemed certified networking trainers in the world, provide the best instruction the industry has to offer and your best bet for earning your networking certification or advancing your career. For more details on this course and instructor, click here.
Vagrant Fundamentals for Network Engineers


KEY FEATURES

Learn why the Vagrant virtual development software is so powerful & how it functions Set up Vagrant on your computer Use common CLIs (command-line interfaces) to execute basic tasks Get a comprehensive view of how to provision within Vagrant, namely the following: Shell, Puppet, Ansible, and Salt provisioning Use alternative virtualization technologies, namely KVM, EC-2 & VMware, to make your development work more tangible

COMPATIBILITY

Internet connection required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Launched in 2003, INE is committed to excellence and dedicated to your success. From their live onsite bootcamps with training locations around the world, to downloadable and streaming video training, to workbooks packed with invaluable information you won’t find elsewhere, they have taken every step to ensure that you achieve the success you deserve while learning at a pace that’s comfortable for you. INE’s dedicated instructors, some of the most experienced and esteemed certified networking trainers in the world, provide the best instruction the industry has to offer and your best bet for earning your networking certification or advancing your career. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nimble RFID-Blocking Wallet for $19

Slim, Safe & Sleek Organization for Your Pocket Essentials
Expires July 19, 2015 23:59 PST
Buy now and get 33% off