Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.709 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Spiele
5.
Musik
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Produktivität
9.
Produktivität
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Finanzen
9.
Spiele
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Unterhaltung
9.
Spiele
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Sonstiges
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Liebesgeschichten
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Familie & Kinder
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Comedy
9.
Familie & Kinder
10.
Liebesgeschichten

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Drama
6.
Liebesgeschichten
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Familie & Kinder
9.
Liebesgeschichten
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
The Weeknd
6.
Max Giesinger
7.
James Arthur
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
Kollegah
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
The Rolling Stones
5.
Die Fantastischen Vier
6.
Helene Fischer
7.
John Sinclair
8.
KC Rebell
9.
Shindy
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Timothy Stahl
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
8.
Simon Beckett
9.
Samuel Bjørk
10.
E L James
Stand: 07:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

351 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

17. Juni 2015

Bethesda veröffentlicht überraschend Mobile-Game "Fallout Shelter" für iOS

Für Fans von Computer- und Videospielen beginnt heute eine besonders interessante und ereignisreiche Woche. Noch bis 18. Juni findet in Los Angeles die E3, die weltweite größte Spielemesse, statt. Entwickler Bethesda hat gestern bereits seine Neuigkeiten präsentiert. Neben der Ankündigung von "Doom 4" für Frühjahr 2016 gab es vor allem News zum Endzeit-Spiel "Fallout". Bereits vor einigen Tagen ist ein...

Bethesda veröffentlicht überraschend Mobile-Game "Fallout Shelter" für iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweis auf iPad Pro: Tastatur unter iOS 9 zeigt neues Layout bei höherer Auflösung

Immer wieder verstecken sich in Vorabversionen von Apple-Betriebssystemen handfeste Hinweise für kommende Produkte und deren Funktionen. So verriet die Beta von iOS 9, dass das nächste iPhone wohl eine bessere Kamera auf der Vorderseite erhalten wird. Nun hat der Entwickler Steve Throughton Smith herausgefunden, dass sich das Layout der Tastatur am iPad bei einer höheren Auflösung deutlich verändert und auch...

Hinweis auf iPad Pro: Tastatur unter iOS 9 zeigt neues Layout bei höherer Auflösung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

München Offline Map – Stadt Metro Airport

München Offline Map ist Ihre ultimative Reisebegleiter München, bietet München offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen Karte, diese App Ihnen große Reiseerlebnis. GPS-Tracking Ihre Position in München Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist kein WiFi, kein 3G, Roaming KEINE Daten benötigt. 100% offline. Sparen Sie teure Roaming-Gebühren. Adresse bookmark hilft Ihnen bei der Vorbereitung Ihrer Reise vorher. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Raum München selbst reisen ohne Führer. Travel Toolbox umfasst Stadt Ortszeit, Wettervorhersage und Währungsumrechner.

Munich Top 10 Attractions:
1, Marienplatz
2, Frauenkirche
3, English Garden
4, Hofbrauhaus Brewery
5, BMW Headquarters
6, Nymphenburg Palace
7, Odensplatz
8, Viktualienmarkt
9, Alte Pinakothek
10, Deutsches Museum

WP-Appbox: München Offline Map - Stadt Metro Airport (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weniger Artikel, mehr Qualität - Umbau in den Apple Stores

Hersteller, die Artikel in den Apple Stores verkaufen , können sehr hohe Stückzahlen absetzen. Apple lässt sich das jedoch auch fürstlich vergüten - bei bis zu 60% liegt der Umsatzanteil für Drittanbieter in den Retail- oder Online-Stores. Einem Bericht zufolge will Apple das Sortiment der Apple Stores jedoch bald ausdünnen. Ab kommendem Monat werde Apple das Angebot ganz erheblich einschränken...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stephen Elop und weitere Personen verlassen Microsoft

Stephen Elop

Nach nur wenigen Jahren, als Chef der Mobilfunk Sparte bei Microsoft, gehen der Konzern und Stephen Elop wieder getrennte Wege. Terry Myerson wird den Posten übernehmen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Motion Tennis

Motion Tennis™ können Sie Tennis mit natürlichen Tennisbewegungsgesten auf Ihrem HDTV oder Mac / PC mit AirPlay Mirroring auf Apple TV zu spielen. Ihr iPhone oder iPod Touch zu einem Motion-Controller, während die Handlung entfaltet sich auf der großen Leinwand.

Keine zusätzliche Hardware erforderlich. Sehen Sie es, zu glauben, was Ihr Apple TV ist in der Lage ist zu tun – Erfahrung Motion-Gaming-Konsole, ohne die Notwendigkeit für Xbox, Playstation oder Wii. Apple TV ist mächtiger als man denkt.

Motion Tennis™ wird von Edison Award versorgt gewinnen rolomotion ™, die Roh-Daten aus mehreren eingebauten Sensoren Smartphones „in präzise natürlichen Gesten umwandelt.

Motion Tennis™ Kunden Rezensionen:
– „Ich bin absolut begeistert“ – Ashton Mitchell, UK
– „Dies ist der Pionier wir gewartet haben“ – DK223, US

Apple, TechCrunch, All Things Digital, Engadget, Business Insider, Macrumours und viele mehr Highlights.

Überprüfen www.rolomotion.tv für weitere Informationen.

AUSSTATTUNG
• Spiele wie ein Meister: Erlebe Tennis genauso wie im richtigen Leben – Mit deinem iPhone/iPod Touch kannst du Vorhände und Rückhände schlagen und deinen virtuellen Tennisspieler auf den Apple TV steuern.
• Schlagender Sieger: Du kannst sowohl verschiedene Schläge wie Grundschläge, Slice und Lob wirbeln, als auch den Ball ganz genau wie die echten Tennisprofis schwingen.
• Mehrspielermodus: Spiele zusammen mit Freunden und Familie als Doppelpartners gegen die Computerspieler durch einer drahtlosen Verbindung zwischen zwei iPhones.
• Tennis Fitness: Schätze wie viele Kalorien du in jedem Tennisspiel und insgesamt verbrennt hast.
• Die neue Heimat von Tennis: Wähle zwischen den Rasenplatz, den Sandplatz oder den Synthetikboden aus und werde ein Tennismeister in vier verschiedenen Spielstärken.
• Tennis Überlebender: Kannst du diesen ständigen Ansturm überleben? Ein Fehler im Überlebensmodus und das Spiel ist aus. Erreiche die Bestenliste und nehme an Online Bestenlisten teil.
• Andere Besonderheiten: Mehrere Game Center Leistungen, eine wunderschön gestaltete Second-Screen Unterstützung, dynamische Kameras für ein umfassendes Nutzererlebnis und vieles mehr.

Erlebe die nächste Generation von Handyspielen auf deinem Fernseher!

Sicherheit und Verträglichkeit
• Motion Tennis funktioniert NUR mit iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5S, iPhone 5C und iPod Touch (5. Generation) und erfordert iOS 6.0 oder neuer und ist über AirPlay Mirroring von dem Apple TV (2. und 3. Generation) verfügbar.
• Achten Sie auf die Sicherheitshinweise im Hauptmenü dieses Spiel, um Ihr Gerät zu schützen!

WP-Appbox: Motion Tennis (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Gastkommentar] Oliver Bergmann: Metal und die Angst

Die WWCD ist beendet, die Neuerungen sind vorgestellt, und einige Themen lassen einen noch im Dunklen tappen bezüglich der eigenen Geräte. So geht es mir momentan mit meinem iMac 21,5" (Late 2012.)
Ich hatte ihn extra „High End“ ausrüsten lassen, da ein späteres Eingreifen in die Hardware nicht ohne Probleme oder gar ohne Apple in Verbindung mit hohen Kosten zu bewerkstelligen wäre. So habe ich mir einen i7 Prozessor mit 3,1 Ghz, 16 GB RAM eine 1 TB FusionDrive gegönnt. Alles, was damals...

[Gastkommentar] Oliver Bergmann: Metal und die Angst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone wird angeblich leicht dicker wegen Force Touch

Die Vorstellung des diesjährigen iPhone liegt zwar noch ungefähr drei Monate in der Zukunft, dennoch tröpfeln langsam aber sicher bereits die ersten Gerüchte durch. So berichten die Kollegen von AppleInsider aktuell, dass Apple sich unter Umständen dazu hinreissen lassen könnte, die neue Generation entgegen aller Tradition wieder ein wenig dicker gegenüber dem aktuellen iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden zu lassen. Grund hierfür könnte die Einführung von Force Touch beim iPhone sein und die damit verbundene neue Display-Technologie, die vermutlich einen Tick mehr Platz benötigt, als es derzeit der Fall ist. Allerdings dürfte der Unetrschied im Alltag kaum ins Gewicht fallen, soll das iPhone 6s angeblich gerade einmal 0,2 mm dicker und 0,15 mm länger werden als das iPhone 6, wie der KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo zu wissen glaubt.

Neben der neuen Force Touch Technologie soll Apple auch ein im Vergleich zu den aktuellen Geräten stabileres Aluminium verwenden, welches bis zu 60% härter sein soll. Ob es sich hierbei um eine Reaktion auf das lächerliche "Bendgate" handelt ist unklar, in jedem Fall verbaut Apple dasselbe Material (7.000er Aluminium) bereits in der Apple Watch. Kuo ergänzt zudem, dass sich wohl in der Tat in diesem Jahr eine roségoldene Variante zu den bisherigen Farben Gold (soll mehr in Richtung gelbgold gehen), Silber und Spacegrau (soll etwas dunkler werden) gesellen wird. Dabei soll es sich, ähnlich wie bei der Apple Watch, um eine Luxus-Variante aus 18 karätigem Gold handeln.

In weiteren News zum diesjährigen iPhone berichtet Cult of Mac übrigens, dass Apple angeblich erstaunlich große Stückzahlen des Geräts in Auftrag gegeben hat. Hiermit möchte man offenbar sämtlichen Lieferschwierigkeiten, die unter anderem zu Ärgernissen beim Verkaufsstart der Apple Watch geführt haben, frühzeitig einen Riegel vorschieben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch nun auch in deutschen Retail-Stores erhältlich

Bildschirmfoto 2015-04-08 um 07.29.07

Es ist soweit: Man kann seine Apple Watch in Deutschland nun direkt im Apple Store seines Vertrauens ordern und auch gleich reservieren lassen. Dies funktioniert wirklich sehr einfach über die Webseite von Apple. Man wählt sich das passende Modell aus und kann dieses dann direkt im Apple Store abholen. Bis jetzt gibt es aber noch nicht viele Modelle, die von Apple bereitgestellt werden, aber man kann damit rechnen, dass die Produktpalette immer weiter erweitert wird und in den nächsten Wochen fast alle Modelle der Apple-Watch auch direkt im Store erhältlich sind.

Kann man einfach so reingehen?
Eigentlich sollte dies ohne Probleme möglich sein. Apple gibt an, dass die Geräte verfügbar sind und diese jederzeit mitgenommen werden können. Somit dürfte es klar sein, dass man auch direkt in den Apple Store gehen kann um sich die Uhr so zu besorgen. Unserer Ansicht nach ist es aber immer sinnvoller, vorher Apple zu kontaktieren, falls man einen etwas weiteren Weg auf sich nehmen muss, um zur gewünschten Uhr zu kommen. Wir werden den Apple Store in München bald besuchen und euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s mit Apple-Watch-Alugehäuse und Force Touch

Der Analyst Ming-Chi Kuo behauptet, Apple würde beim kommenden iPhone eine neue Aluminium-Legierung nutzen, die derjenigen der Apple Watch entspricht. Außerdem soll Apple Force Touch integrieren. Ming-Chi Kuo hat Investoren in einer Notiz informiert, dass Apples nächste Generation von iPhones eine neue Gehäuse-Legierung nutzen würde, die man von der Apple Watch Sport kennt. Dies sei (...). Weiterlesen!

The post iPhone 6s mit Apple-Watch-Alugehäuse und Force Touch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwort-Manager LastPass wurde gehackt, Nutzerdaten teilweise gestohlen

Wie die Entwickler des beliebten Passwort-Managers LastPass in ihrem Blog bekannt geben, waren die Server des Unternehmens vergangen Freitag Ziel eines Hackerangriffs. Bei der anschließenden Untersuchung des Vorfalls wurde festgestellt, dass die Angreifer Zugriff auf E-Mail-Adressen, Passwort-Erinnerungshinweise und die Nutzer-spezifischen Salts der LastPass-Konten hatten. Zu einem Zugriff auf die Accounts soll...

Passwort-Manager LastPass wurde gehackt, Nutzerdaten teilweise gestohlen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Entwickler frisiert Bild-in-Bild Modus

Als Apple in der vergangenen Woche einen ersten Ausblick auf iOS 9 gab, war das neue Multitasking auf dem iPad sicherlich eins der Highlights (hier von uns thematisiert). Das Arbeiten mit dem iPad soll deutlich produktiver werden und so hat sich Apple verschiedene Maßnahmen im Bereich des Multitaskings überlegt.

ios9_bild_in_bild_doom

iOS 9: Entwickler frisiert Picture-In-Picture Modus

Es gibt eine Slide-Over-Funktion, die das gleichzeitige Arbeiten in einer zweiten App ermöglicht, ohne die erste verlassen zu müssen. Apple setzt auf einen Split-View-Modus, bei dem ihr Seite an Seite an Seite in zwei Anwendungen gleichzeitig arbeiten könnt, und auf einen neuen Bild-in-Bild Modus, bei dem ihr FaceTime-Telefonate weiterführen oder Videos angucken könnt, während man eine andere App nutzt.

Die zuletzt genannte Bild-in-Bild Funktion ist standardmäßig für FaceTime-Telefonate und Videos vorgesehen und das kleine Fenster kann an verschiedenen Positionen auf dem Bildschirm abgelegt werden.

Entwickler hat die erste Beta zu iOS 9 so frisiert, dass auch andere Inhalte im Bild-in-Bild Modus dargestellt werden können. Eigenen Angaben zufolge hat Adam Bell (via Twitter) eine öffentliche API genutzt, die es ermöglicht, jegliche Art von Inhalt in dem kleinen Fenster darstellen zu können. In dem eingebundenen Video demonstriert der Entwickler das Spiel Doom im Picture-in-Picture Feature.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple bezahlt mehr als 70 Prozent der Einnahmen an Rechteinhaber aus

Apple hat letzte Woche auf der WWDC seinen neuen Streamingdienst Apple Music vorgestellt, der bereits am 30. Juni starten wird. Nur wenige Tage nach der Vorstellung ließ ein Bericht jedoch Zweifel darüber aufkommen, in welcher Höhe Plattenfirmen, Rechteinhaber und Künstler bei dem 10 Euro teuren Abonnement vergütet werden. Darin hieß es, dass nur 58 Prozent der Einnahmen von Apple ausbezahlt werden. Der Bericht wurde zwar schnell wieder dementiert und korrigiert,...

Apple Music: Apple bezahlt mehr als 70 Prozent der Einnahmen an Rechteinhaber aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verliert vor Gericht in Taiwan, muss Bußgeld zahlen

Medienberichten zufolge hat ein Gericht in Taiwan negativ für Apple entschieden, in einem Fall von Wettbewerbsverstößen, was ein Bußgeld in Höhe von rund 570 000 Euro zur Folge hat. Die taiwanesische Wettbewerbbehörde hat Apple vorgeworfen, gegen geltendes Recht zu verstoßen, indem man Mobilfunk-Providern eine Preisbindung diktierte. Apple wehrte sich vor Gericht dagegen und hat nun verloren. (...). Weiterlesen!

The post Apple verliert vor Gericht in Taiwan, muss Bußgeld zahlen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jabra Vega: Der große OverEar-Bruder des Revo mit ANC & innovativer Mithör-Funktion

Die Kopfhörer-Kollektion von Jabra wurde kürzlich um ein weiteres Modell, den Jabra Vega, erweitert.

Jabra Vega 1 Jabra Vega 2 Jabra Vega 3 Jabra Vega 4

Jabra ist uns bereits seit längerem als hochwertige Audio-Marke mit hervorragend verarbeiteten und ansprechend klingenden Kopfhörern bekannt. Seit einigen Wochen konnten wir nun den Jabra Vega, das erste OverEar-Kopfhörer-Modell des dänischen Herstellers mit ANC (Active Noise Cancelling)-Funktion, genauer unter die Lupe nehmen. Obwohl der Jabra Vega bereits seit einigen Monaten auf dem Markt ist, war es selbst für die beteiligte Marketing-Agentur verhältnismäßig schwer, an Testexemplare zu gelangen.

Mittlerweile ist der Jabra Vega allerdings auch in Deutschland angekommen und kann aktuell bei Amazon zum Preis von 190,51 Euro inklusive Prime-Option bestellt werden. Vor einigen Wochen wurden sogar noch Preise von über 250 Euro für das Modell veranschlagt – man merkt also, dass sich der Markt bezüglich Angebot und Nachfrage langsam einpendelt.

  • Jabra Vega OverEar-ANC-Kopfhörer für 190,51 Euro (Amazon-Link)

Der Jabra Vega wird in einem hochwertig wirkenden Karton geliefert, in dem sich neben dem Kopfhörer selbst auch noch das separate, textilummantelte Kopfhörerkabel von etwa 1,2 m Länge samt 3,5 mm Klinkenanschluss und One-Button-Fernbedienung, ein Flugzeugadapter sowie eine Transporttasche aus dickem, weichen Nylonstoff befindet. Schade, dass der Hersteller hier kein Hardcase mitgeliefert hat, wie es bei Kopfhörern dieser Preisklasse durchaus üblich ist.

Eine AAA-Batterie sorgt für bis zu 35 Stunden aktiver Geräuschunterdrückung

Verarbeitungstechnisch spielt der Jabra Vega in der ersten Liga mit: Neben verhältnismäßig großen Ohrpolstern aus Kunstleder kommt ein stabil wirkender und stufenlos verstellbarer Metallbügel für die Aufhängung der Ohrmuscheln zum Einsatz. Der Kopf selbst wird von einem breiten, gummierten Polster geschützt, das für einen rutschfesten Sitz sorgt. Viele Bedienelemente finden sich am Jabra Vega allerdings nicht – neben den wahlweise am linken oder rechten Ohr einzustöpselnden Kopfhörerkabel gibt es nur einen kleinen Schieberegler an der Außenseite der rechten Ohrmuschel, um die ANC-Funktion ein- oder ausschalten zu können. Letztere wird über eine in den Ohrhörerl einzusetzende AAA-Batterie realisiert, mit der laut Hersteller-Angabe bis zu 35 Stunden ungestörter Musikgenuss möglich ist.

Allein schon durch die großen Ohrpolster wirkt der Jabra Vega, vor allem im Vergleich zum dagegen klapprig anmutenden Bose QuietComfort 25 (Amazon-Link), sehr massiv. Dieser Eindruck macht sich auch beim Blick auf die Waage bemerkbar: Mit etwa 325 Gramm ist der OverEar-Kopfhörer keinesfalls ein Leichtgewicht. Beim Tragen kommt dieses aber kaum mehr zur Geltung – der Jabra Vega ist definitiv einer der bequemsten Kopfhörer im ohrumschließenden Bereich, die ich bisher getestet habe. Gerade bei der ersten Nutzung hat man jedoch noch das Gefühl, der Kopfhörer sitze zu eng am Kopf, doch nach einigen Versuchen und längerem Tragen verfliegt dieses Gefühl. Auch Menschen mit großen Ohren sollten keine Platzprobleme mit dem Jabra Vega bekommen, da die Aussparungen der Polster wirklich ausreichend groß bemessen sind.

Jabra Vega erzielt gute Abschirmung bei monotonen Geräuschen

Aufgrund dieser Ausmaße muss allerdings auch auf eine platzsparende Aufbewahrungs-Möglichkeit verzichtet werden. Einzig die beiden Ohrmuscheln können flach zur Seite geklappt werden, um so in der mitgelieferten Tasche verstaut zu werden. Besonders praktisch: Registriert das Gerät die zur Seite gedrehten Ohrmuscheln, wird die ANC-Funktion automatisch deaktiviert, um die Batterie zu schonen.

Mit den fast schon überdimensional gestalteten Ohrmuscheln wird schon vorab suggeriert: Alltagsgeräusche sollen draußen bleiben, volle Abschirmung heißt die Devise. Und auch ohne aktivierten ANC-Schalter macht sich die ohrumschließende Charakteristik bemerkbar, Geräusche werden nur noch gedämpft wahrgenommen. Betätigt man dann den ANC-Schalter, wird nochmals eine ganz neue Stufe der Ruhe eingeleitet. Anders als auf der Jabra-Website vollmundig angegeben filtert der Kopfhörer allerdings nicht „bis zu 99%“ der Umgebungsgeräusche heraus, sondern stellt sie, je nach Typ des Geräusches, leiser in den Hintergrund.

Wie bei jedem Active Noise Cancelling-Kopfhörer darf man sich auch beim Jabra Vega nichts vormachen: Eine komplette Geräuschisolierung wird so gut wie nie erreicht, selbst der Flaggschiff-Modell auf diesem Gebiet, der BOSE QuietComfort 25, vermag dieses nicht zu leisten. Gute Ergebnisse lassen sich vor allem dort erzielen, wo monotone, dumpfe Geräusche für Ablenkung sorgen, beispielsweise bei Flügen im Flugzeug, bei Bahnreisen oder beim Gebrumme der Waschmaschine. Gespräche oder Baustellenlärm sind als solche noch wahrnehmbar, aber rücken mit dem Jabra Vega deutlich angenehmer in den Hintergrund, da ihnen die tiefe und damit oft als störend empfundene Grundlage entzogen wird.

Revo-ähnlicher Sound und abschließendes Fazit

Von der aktivierten oder deaktivierten Geräuschunterdrückung ist auch letztendlich das gesamte Klangbild des Jabra Vega abhängig. Im direkten Vergleich mit dem drahtlosen OnEar-Kopfhörer des Unternehmens, dem Jabra Revo Wireless (Amazon-Link), konnte ich bei aktiviertem ANC sehr ähnliche Klangeigenschaften entnehmen. Beide Kopfhörer verfügen über eine leichte Bass-Akzentuierung und eine Mittenbetonung bei gleichzeitiger geringer Abschwächung der Höhen. Aufgrund dieser Eigenschaften sind vor allem musikalische Genres, die diesem Profil entgegen kommen, besonders ausdrucksstark und hochwertig zu genießen, darunter Deep House, Reggae oder Funk. Aber auch bei Tracks aus den Bereichen Singer-Songwriter, Klassik, Jazz oder Blues weiß der Jabra Vega durchaus zu überzeugen. Interessant zu erwähnen: Dort, wo es auf klare Höhen und weniger Bass ankommt, bringt eine Deaktivierung der ANC-Funktion ebenfalls die gewünschten Ergebnisse. Wird die ANC-Option daher nicht unbedingt benötigt, kann mit einer einfachen Schalterbewegung ein anderes Musikerlebnis, je nach persönlichen Vorlieben geschaffen werden – Bass-Fans werden jedoch den ANC-Off-Modus wohl nicht beanspruchen.

Neben dem wertigen Design und einem Consumer-orientierten Klangprofil haben die Produktentwickler von Jabra allerdings noch ein weiteres kleines Gimmick in ihrem neuen Top-Modell verbaut, die sogenannte „Eavesdrop“-Funktion. Sie erlaubt es dem Nutzer durch ein kurzes Antippen der rechten äußeren Ohrmuschel, eine Mithör-Umgebung zu schaffen und so beispielsweise im Flugzeug wichtige Ansagen zu vernehmen, ohne den Kopfhörer abnehmen zu müssen. Dieses Feature wird über ein Mikrofon an der linken Ohrmuschel realisiert, das die Umgebungsgeräusche aufnimmt und sie nach dem Tastendruck bei gleichzeitiger Deaktivierung des ANC verstärkt abgibt. Bei meinen Tests war diese Mithör-Funktion wirklich beeindruckend zu erfahren – trotz massiver, abschirmender Kopfhörer auf den Ohren konnte ich Gespräche problemlos mit verfolgen oder Nachrichten im Fernseher ohne Einschränkungen anhören. Man merkt: Hier hat sich ein Team wirklich Gedanken um einen Mehrwert im Alltag gemacht.

Das Fazit für den Jabra Vega fällt daher auch überwiegend positiv aus: Neben der von Jabra gewohnt sehr guten Verarbeitung kann die ANC-Funktion bei typischen monotonen Geräuschen überzeugen – eine vollständige Abschirmung wird aber nicht geboten, wie es die Website von Jabra Glauben schenken mag. Wer sich schon mit dem Klangprofil des kleinen Bruders, dem Jabra Revo Wireless, anfreunden konnte, wird sicher vom neuen OverEar-Modell des Herstellers auch nicht enttäuscht werden. BOSE-Verweigerern, die eine ähnlich gute ANC-Funktion suchen, aber dabei gleichzeitig Wert auf ein stabiles, hochwertiges Design legen und auch ohne aktive Geräuschunterdrückung noch Musik hören wollen, sei der Jabra Vega ebenfalls ans Herz gelegt.

Der Artikel Jabra Vega: Der große OverEar-Bruder des Revo mit ANC & innovativer Mithör-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke in OS X und iOS ermöglicht auslesen von Passwörtern

Apple überprüft alle Apps die in den AppStore für Mac und iOS zugelassen werden. Trotzdem gelang es sechs Sicherheitsforschern Apps mit bösartigem Code in den AppStore zu schleusen. Die Applikationen enthielten einen Code welcher es ermöglichte Passwörter aus dem Mac Schlüsselbund auszulesen. Nachdem die Apps im AppStore freigeschaltet worden waren, haben die Entwickler der Apps diese wieder zurückgezogen. Der Fehler wurde Apple Ende 2014 gemeldet. Apple hat nun daran gearbeitet das Problem zu beheben. In den OS X Versionen 10.10.3 und 10.10.4 wurden entsprechende Schutzmassnahmen integriert, diese lassen sich aber umgehen. Was passiert in OS X
Das Problem liegt bei Kommunikationsdiensten die Apps untereinander nutzen. So kann die App tatsächlich auf den Schlüsselbund zugreifen und dort das iCloud Passwort auslesen. Auch andere Apps sind betroffen. heise.de schreibt:
Neben dem Schlüsselbundangriff sind manipulierte Apps unter OS X angeblich auch fähig, die Sandbox anderer Programme zu knacken und sensitive Daten auszulesen – so sei es beispielsweise möglich, Kontaktdaten und Notizen aus Evernote zu entwenden.
Aber auch das beliebte Programm zur Passwortverwaltung 1Passwort war davon betroffen. Hierfür nutzen sie die Browsererweiterung welche für Safari, Firefox und Chrome zur Verfügung steht. Das passiert unter iOS
Apps können in iOS über „URL-Schemes“ untereinander kommunizieren, bzw. Daten weitergeben. Probiere es aus: du kannst in Safari „facetime://user@example.com“ eingeben, bestätigen und schon wird der Anruf gestartet. Twitter-User können mit „twitter://messages“ direkt in die Nachrichten der Twitter-App wechseln. Das funktioniert auch ohne eine Bestätigung durch den Nutzer. Jede App kann für sich URL-Schemes definieren, über welche sie ansprechbar sind. Mehrere Apps können die gleiche „Adresse“ für sich nutzen. iOS leitet dann automatisch an die App weiter, die diese für sich als letzte registriert hat. Eine neue schadhafte App kann so die URL-Schemes anderer Apps für sich nutzen und Daten wie Passwörter oder Kontaktangaben abfangen. Apple muss nachbessern
heise.de schildert eine Studie in der über 1600 iOS und Mac-App überprüft worden seien. Mehr als 88% sind für mindestens eine der Sicherheitslücke anfällig. Das bedeutet nicht, dass Apps diese Lücke ausnützen und deine Daten nun in Gefahr sind.
Ein Teil der Sicherheitslücke kann nur auf Systemebene durch Apple behoben werden. Aber auch die Entwickler von Apps müssen aufpassen mit welchen Apps die eigene interagieren kann. Original article: Sicherheitslücke in OS X und iOS ermöglicht auslesen von Passwörtern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach NSA-Skandalen und Apple-Unterstützung: Enormes Wachstum für Google-Alternative DuckDuckGo

Neben Google, Yahoo und Bing kann in Safari unter OS X und iOS noch eine weitere Suchmaschine als Standard eingestellt werden – DuckDuckGo. Die Suchmaschine hebt sich vor allem in einem Detail von den Angeboten der Konkurrenz ab: DuckDuckGo legt viel Wert auf Privatsphäre und verspricht, dass keine persönlichen Daten der Nutzer erhoben und gespeichert werden. Mit diesem Konzept hat die Suchmaschine ein enormes Wachstum hingelegt, wie CEO Gabe Weinberg...

Nach NSA-Skandalen und Apple-Unterstützung: Enormes Wachstum für Google-Alternative DuckDuckGo
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Diese Tasche bekommt Ihr beim Kauf

Ab sofort bekommt Ihr die Apple Watch auch in Eurem Apple Store (wir berichteten) – wenn Ihr Glück habt, sogar mit einem Goodie.


Zumindest in den USA spaziert laut Apple Insider jeder Watch-Käufer mit einer hübschen Tasche aus dem Laden, die mit ihrer “Apple Watch”-Aufschrift sicherlich zum Sammlerstück taugt.

Apple-Watch-Bag

Die Taschen unterscheiden sich sogar je nach Modell. Käufer der Standard-Variante der Uhr bekommen ein anderes Goodie als die Sport-Kunden. Auch Taschen mit farbigen Bändern wurden bereits gesichtet – passend zur Farbe des Armbandes?

Ob es die Taschen auch in Deutschland gibt, wissen wir bisher nicht – wie wir Apple kennen, gehen wir aber schwer davon aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle Paperwhite 2015: Amazon präsentiert neue Generation

Amazon hat am heutigen Tag den Kindle Paperwhite 2015 vorgestellt und somit eine neue Baureihe seines E-Book-Readers präsentiert. Dabei setzt der Online-Händler unter anderem auf ein neues 300ppi Display, welches doppelt so viele Pixel für Text und Bild liefert. Gleichzeitig hat Amazon die neue Schriftart Bookerly entwickelt, um ein schnelleres und augenfreundlicheres Lesen zu ermöglichen.

kindle_paperwhite_2015

Kindle Paperwhite 2015 ist da

Ohne wenn und aber gehört der Kindle Paperwhite zu den besten E-Book-Readern, die auf dem Markt erhältlich sind. Geht es nur ums reine Lesen von Büchern, so kann das iPad nicht mithalten. Insbesondere das Display konnte die Leser in der Vergangenheit überzeugen.

Genau an diesem Punkt hat Amazon angesetzt, und dem Kindle Paperwhite 2015 ein neues Display mit 300ppi Qualität spendiert. Mit doppelt so vielen Pixeln wie die Kindle Paperwhite-Geräte der vorherigen Generation zeigt der neue eReader den Text in Laser-Qualität an – und macht ihn damit noch lesefreundlicher, unabhängig von Schriftart und Größe. Die Akkulaufzeit wurde dadurch nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Die Schriftart Bookerly ist eine exklusiv und komplett neu für das Lesen auf digitalen Geräten entwickelte Schriftart. Sie lehnt sich an die Designsprache der bewährten Schriftarten aus modernen Print-Büchern an, wurde aber individuell für die beste Darstellungsmöglichkeit in jeder Schriftgröße entworfen. Darüber hinaus verfügt der neue Kindle Paperwhite über ein Schriftsatzsystem, das die Wörter genau so anzeigt, wie vom Autor vorgesehen (Silbentrennung und verbesserte Wortabstandsanzeige, Verbesserte Zeichenanzeige, Ästhetisches Seitenlayout und Kompromisslos große Schriftarten).

Darüberhinaus setzt Amazon auch beim Kindle Paperwhite 2015 auf die alt-bekannten Funktionen, wie z.B. wochenlange Akkulaufzeit, Whispersync, X-Ray, Word-Wise, Kinde Page Flip, Vokabeltrainer und vieles mehr.

Der neue Kindle Paperwhite kostet 119,99 Euro, die 3G-Variante gibt es für 179,99 Euro. Beide Modelle können ab sofort vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt zum 30. Juni 2015.

Hier findet ihr den neuen Kindle Paperwhite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Erste Eindrücke von FIFA Mobile für iOS

AppSalat am 17.06.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Inch by Inch. Neu im App Store:

WP-Appbox: Inch by Inch (App Store)

BitTorrent Shoot. Wer Fotos nicht ständig über Mail oder Dropbox transferieren möchte, kann die Bilder-Pakete jetzt auch mit BitTorrent Shoot verschicken. Das läuft ganz einfach über einen QR-Code – plattformübergreifend.

WP-Appbox: BitTorrent Shoot (App Store)

Fehlerbereinigung und iPad-Support für Telekom Kundencenter. Telekom-Kunden können aufatmen. Die Kundencenter-App funktioniert jetzt wieder problemlos nachdem sie monatelang von Bugs geplagt war. Außerdem neu: Die In-App-Benachrichtigungen bei neuer Rechnung und eine optimierte Verbrauchsanzeige bei den Tarifen. Des Weiteren kann die App nun auch auf dem iPad genutzt werden.

WP-Appbox: Kundencenter (App Store)

Erste Eindrücke von FIFA Mobile. Die neue Fußballsimulation trägt keine Jahreszahl mehr im Namen, sondern heißt nur noch FIFA Mobile. Die App verfügt über eine neue Game Engine und kleinere Details – über Funktionen wird noch nicht geredet. Release: Herbst.

Oceanhorn zum Tiefstpreis. Das klasse Abenteuer-Game Oceanhorn erzählt eine Geschichte, in der ein Junge in einer offene Welt mit Konsolen-Feahlung seinen Vater sucht. Die App ist ein absolutes Premium-Game mit Must-Have-Charakter. Aktuell von 8,99 € auf 3,99 € reduziert. Weitere großartige Spiele-Rabatte: Weiter unten.

WP-Appbox: Oceanhorn ™ (App Store)

iOS Rabatte des heutigen Tages

“BattleLore: Command” (Universal) ist ein Strategie-lastiges Battle-Spiel mit großem Spaßfaktor – €3.99 statt €9.99.

WP-Appbox: BattleLore: Command (App Store)

“Twin Moons HD (Full)” (iPad), ein sehr interessantes Rollenspiel in Deutsch, das leider schnell durchgespielt ist – gratis statt €6.99.

WP-Appbox: Twin Moons HD (Full) (App Store)

Auch für iPhone – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Twin Moons (Full) (App Store)

“Layered” (iPhone) lässt euch auf Fotos animierten Text oder andere Effekte und Grafiken einfügen – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Layered — Fügen Sie animierten Text, Aufkleber, Musik und mehr zu Ihren Bildern und Videos hinzu. (App Store)

“Evoland” (Universal) ist ein Action-Abenteuerspiel, in dem ihr euch auf eine Reise durch die Geschichte klassischer Abenteuer- und Rollenspiele begebt – €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Evoland (App Store)

“MONSTER HUNTER” (Universal) verspricht eine interessante Monsterjagd – €6.99 statt €14.99.

WP-Appbox: MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS (App Store)

“Tydlig” (Universal), ein komplett neuartiger Taschenrechner, der den Verlauf der Rechnung anzeigt und das Verknüpfen von Lösungen für komplexe Rechenwege erlaubt – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Tydlig - Taschenrechner neu erfunden (App Store)

“Crazy Hedgy” (Universal), das weltweit erste Beat’em up 3D Jump’n’Run-Spiel – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run (App Store)

“LIMBO” (Universal), ein faszinierendes und mehrfach ausgezeichnetes Spiel, bei dem sich ein Junge auf die Suche nach der Schwester macht – €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: LIMBO (App Store)

“My Scans PRO” (Universal) lässt euch Dokumente in hoher Qualität einscannen und diese verwalten – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: My Scans PRO, best document scanner (App Store)

Der Aufgabenmanager “iProcrastinate” (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: iProcrastinate (App Store)

“Radiation Island” (Universal), ein spaßiges Überlebensabenteuer, bei dem ihr euch in einer offenen Welt bewegen könnt – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Radiation Island (App Store)

Apps für OS X reduziert

“Suite for MS Word -…” kostet €1.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Suite for MS Word - Templates (Mac App Store)

“Sheets for Excel” kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Sheets for Excel (Mac App Store)

“Pro Themes for Keynote” kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Pro Themes for Keynote (Mac App Store)

“Book Palette” kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Book Palette (Mac App Store)

“Suite for MS Office -…” kostet €1.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Suite for MS Office - Templates (Mac App Store)

“Suite for Pages” kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Suite for Pages (Mac App Store)

“Suite for MS Excel” kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Suite for MS Excel (Mac App Store)

“Speaking” kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Speaking (Mac App Store)

“Paste – Clipboard history…” kostet €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Paste – Clipboard history manager (Mac App Store)

“ViolaNotesFinder” kostet nichts statt €2.99.

WP-Appbox: ViolaNotesFinder (Mac App Store)

“Sets for Pages” kostet €1.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Sets for Pages (Mac App Store)

“Suite for iWork” kostet €1.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Suite for iWork (Mac App Store)

“OffBlock” kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: OffBlock (Mac App Store)

“Sketches for Pages” kostet €1.99 statt €18.99.

WP-Appbox: Sketches for Pages (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tayasui Sketches +

Wunderschöne Werkzeuge für wunderschöne Zeichnungen
Sketches Sketches + ist mit allen IAP enthalten: Extra-Optionen, Layer und Stylus Pressure.

Millionen haben mit Tayasui Sketches bereits ihren inneren Künstler entdeckt. 
Die App bietet eine zauberhafte, ansprechende Leinwand, die sich bestens dazu eignet, Ideen, Illustrationen, Aquarellmalereien und alles, was sich dein kreativer Geist vorstellen kann, festzuhalten.

• Mehr als nur ein Hauch von Realistik •
Jeder Strich fühlt sich echt und wahrhaftig wie ein Pinselstrich auf Papier an, wobei Druck, Winkel und Breite deinen Bewegungen angepasst werden. Ein Effekt, den man sehen muss, um es zu glauben.

• Lasse deiner Kreativität freien Lauf •
Keine Schaltflächen. Während des Zeichnens sind alle Werkzeuge ausgeblendet, damit du durch nichts abgelenkt wirst. Bediene dich des Zoomens und Verschiebens, um die kleinsten Details zu zeichnen und Farben mit erstaunlicher Präzision auszuwählen.

• Die Welt ist deine Leinwand •
Importiere beliebige Bilder oder Hintergründe, die dir gefallen, und mache dich anschließend an die Arbeit und skizziere über deine neue Leinwand. Nutze die Vorlagenübertragung, um Strukturen, Buchstaben und Formen hinzuzufügen.

• Ebene um Ebene •
Skizziere mit Bleistift, füge Tinte hinzu und schließe mit Aquarellfarbe ab. Entferne oder füge Ebenen nach Belieben hinzu oder teste Variationen über einer einzelnen Skizze. Rückgängig machen, wiederholen — dir sind keine Grenzen gesetzt.

• Enthülle den Künstler in dir •
Teile Zeichnungen mit Freunden, komplett mit kunstvollen Umschlägen, Briefmarken und fröhlichen Singvögeln. Oder zeige deine Werke auf Tayasuis „Sketched“ Website: http://bit.ly/bestsketches.

• Von Künstlern entworfen, für jeden gemacht •

WP-Appbox: Tayasui Sketches + (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Trends: Update mit Fokus auf Echtzeit-Analyse

Google hat sein Suchtrend-Analyse-Tool Google Trends aktualisiert. Ab sofort steht vor allem die Echtzeit-Auswertung im Vordergrund. Echtzeit-Analyse Das heute veröffentlichte Update für Google Trends sei das größte seit 2012. Dies gab Google in einer eigenen Meldung an. Es soll eine schnellere und tiefere Analyse von Suchtrends erlauben und damit ein umfassenderes „Bild der Welt“ wiedergeben. (...). Weiterlesen!

The post Google Trends: Update mit Fokus auf Echtzeit-Analyse appeared first on Sajonara.de - Internetmagazin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoPills: Sonne-, Mond- und Milchstraßen-Planer mit Augmented Reality für Fotografen

Mit den Anwendungen The Photographer’s Ephemeris oder PhotoBuddy gibt es bereits hilfreiche Tools für alle ambitionierten Fotografen. Aber auch PhotoPills buhlt um die Gunst der Nutzer.

PhotoPills 1 PhotoPills 2 PhotoPills 3 PhotoPills 4

PhotoPills (App Store-Link) steht schon seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit, hat aber von uns bisher keine Beachtung gefunden. Nun gab es kürzlich ein Update für die etwa 16 MB große Anwendung, die zudem mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone einfordert. Mit der Aktualisierung wurden seitens der Entwickler neue Kamera-Typen für verschiedene Berechnungs-Optionen eingebunden, darunter auch die Canon EOS 1200D, die Nikon Coolpix P900 oder die Sony Alpha a5000.

Das auch in deutscher Sprache vorliegende und mit einer iPhone 5-Optimierung aufwartende Multi-Tool für alle Hobby- und Profifotografen lässt sich gegenwärtig zum Preis von 9,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen – im Vergleich zum generellen Preisniveau im Store sicher kein Schnäppchen. Doch die zahlreichen Funktionen von PhotoPills entschädigt schnell für die finanzielle Ausgabe.

PhotoPills ist eine Sammlung von Werkzeugen, die Fotografen dabei helfen sollen, noch bessere Fotos zu schießen. „Entdecke, wie einfach es ist, Sonne, Mond oder Milchstraße weltweit zu fotografieren“, heißt es in der App Store-Beschreibung zu PhotoPills. „PhotoPills sorgt dafür, dass du die Konzeption, Planung und Aufnahme von einzigartigen Bildern lieben wirst“.

ToDo-Liste in PhotoPills hilft bei der Planung von Aufnahmen

Zu diesem Zweck stehen in der App in einem schnell zugänglichen Hauptmenü neben einem Planer auch Berechnungsmöglichkeiten für die Sonne und den Mond, für die Belichtung, Schärfentiefe, eine Hyperfokaltabelle, Infos zum Sichtfeld sowie für Nacht- und Zeitraffer-Aufnahmen bereit.

Besonders eindrucksvoll ist die Einbindung eines Augmented Reality-Features, wie man es schon von Sternen-Beobachtungs-Apps wie StarWalk und Co. kennt: Nach Identifizierung des aktuellen Standortes über die Ortungsdienste oder Eingabe einer Stadt muss nur noch der Zugriff auf die Kamera gestattet werden, um am Himmel direkt einen Verlauf von Sonne oder Mond einsehen zu können.

In einer ToDo-Liste können in PhotoPills geplante Aufnahmen genau eingebunden werden, um zum richtigen Zeitpunkt („Wenn die Sonne genau zwischen diesen beiden Bäumen steht…“) am richtigen Ort zu sein. Dazu helfen außerdem unter anderem Informationen zum Sonnenauf- und Untergang, zur Dämmerung, Goldenen und Blauen Stunde, ein Mondkalender und ein Rechner für Zeitraffer, Sternspuren, Tiefenschärfe, Entfernung zum Motiv und Brennweiten-Einstellung.

Dank des übersichtlichen, nicht zu aufwändig gestalteten Layouts in PhotoPills findet man sich auch ohne einleitende Tutorials schnell zurecht. Ich persönlich würde der App sogar aktuell den Vorzug vor der Flaggschiff-App dieses Genres, The Photographer’s Ephemeris (https://itunes.apple.com/de/app/the-photographers-ephemeris/id366195670?mt=8&at=11ltMW), geben, die zwar mit 8,99 Euro etwas günstiger ist, aber dafür immer noch auf eine deutsche Lokalisierung verzichtet.

Der Artikel PhotoPills: Sonne-, Mond- und Milchstraßen-Planer mit Augmented Reality für Fotografen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VIDEO: iOS 9 Review / Overview – Features & Funktionen

ios-9-review

In diesem Video werfe ich einen genaueren Blick auf das neue iPhone und iPad Betriebsystem iOS 9, welches im Herbst veröffentlicht wird. Auf der einen Seite möchte ich euch die wichtigsten neuen Features und Funktionen von iOS 9 zeigen, zum anderen soll es eine iOS 9 Review / Test sein, der auch zu einem Fazit zum neusten iOS kommt.

The post VIDEO: iOS 9 Review / Overview – Features & Funktionen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: USB 3.0 auf USB-C Speicherstick von SanDisk

Versucht man hierzulande im Apple Online Store das neue 12" MacBook zu bestellen, muss man aktuell mit einer Lieferzeit von drei bis fünf Wochen rechnen. In den deutschen Retail Stores ist es gar überhaupt noch nicht zu bestaunen. Ich selbst hatte kürzlich die Gelegenheit, mit das gute Stück in Dubai einmal anzuschauen und sehe nach wie vor in dem lediglich einen verbauten USB-C Anschluss das größte Manko des Geräts, der aus meiner Sicht vor allem das nicht wesentlich größere MacBook Air nach wie vor zur besseren Alternative macht. Keine Frage also, Apple geht mit dem neuen MacBook mal wieder einen radikalen Weg. Ein Weg, der allerdings bereits vorzeichnet, wohin die Reise gehen wird. USB-C wird die Zukunft sein. Eine Zukunft, die sich sehr wahrscheinlich auch in anderen Geräten, wie Smartphones und Tablets widerspiegeln wird. Ich bin gespannt, wann Apple auch bei iPhone und iPad auf diesen Zug aufspringen wird.

Speziell für die Übergangszeit vom aktuellen USB 3.0 auf die neuen USB-C-Stecker sind sogenannte "Dual USB Drives" eine sinnvolle Anschaffung, ermöglichen sie doch die Datenübertragung von Geräten mit dem einen, auf Geräte mit dem anderen Steckertyp. SanDisk hat nun als erster Anbieter einen solchen Stick mit einer Speicherkapazität von 32 GB ins Programm aufgenommen. Dieser besteht folgerichtig auf der einen Seite aus einem herkömmlichen USB-A-Anschluss und auf der anderen Seite einem USB-C-Anschluss. Im Gehäuse dazwischen finden 32 GB Speicherplatz für die Datenübertragung Platz. Ein Klappbügel schützt den jeweils aktuell nicht verwendeten Anschluss.

Der Stick ist mit PC und Macs kompatibel und versteht sich zudem mit allen auf dem Markt befindlichen Tablets und Smartphones mit USB-C-Anschluss. Wird er an ein solches Gerät angeschlossen, wird dies automatisch erkannt und verwendet. An Lesegeschwindigkeit bietet der Stick vom von Laufwerk zum Computer bis zu 60 MB/Sek und bei Abmessungen von 42,76 (Länge) x 18,80 (Höhe) x 12,71 (Breite) Millimetern lässt er sich problemlos jederzeit in der Hosentasche mitführen. Wer also bereits ein neues 12" MacBook oder ein anderes Gerät mit USB-C-Anschluss besitzt und des Öfteren Daten zwischen Geräten überträgt, findet hier den passenden USB-Stick.

Das SanDisk Dual-USB-Laufwerk Typ-C kann über den folgenden Link zum Preis von € 49,- bei Amazon bestellt werden: SanDisk Dual-USB-Laufwerk Typ-C

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verhandelte mit Uber über Lieferservice

UBER

Vielen dürfte Uber als Taxi-Unternehmen bekannt sein, welches für sehr viel Aufsehen gesorgt hat und auch in manchen Ländern verboten ist. Nun möchte man sich ein zweites Standbein aufbauen und auch in den Liefersektor einsteigen. Aus diesem Grund hat man versucht, mit den großen dieser Welt Geschäfte zu machen, darunter viel auch Apple. Man wollte dem Unternehmen anbieten, Pakete binnen einem Werktag (am selben Tag) – beim Kunden abzugeben um damit zu punkten. Apple hat sich nicht auf das Angebot eingelassen und dafür ein anderes Unternehmen gesucht, welches deutlich bessere Referenzen aufweist.

Doch nicht nur Apple hat den Dient von Uber abgelehnt, auch Starbucks hat mit dem Gedanken gespielt, aber dann doch abgelehnt. Fakt ist, dass die Zustellung durch Privatpersonen stattfinden würde und dies sicherlich zu Problemen führen könnte. Die Angst, dass Geräte oder irgendwelche Waren verschwinden, ist sicherlich groß.

Würdet ihr Pakete mit Uber versenden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abwerbeklage zwischen Apple und Fahrzeug-Akkuhersteller beigelegt

Apple Store New York

Der Akku-Spezialist A123 hat sich mit Apple außergerichtlich geeinigt. Der Hersteller hatte dem IT-Konzern die Abwerbung wichtiger Mitarbeiter zum Aufbau einer eigenen “großen Batterie-Sparte” vorgeworfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Neues von Lara Croft, Xenowerk kommt früher und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Xenowerk kommt morgen

Der interessant aussehende Shooter wird morgen im App Store erscheinen_


Direktlink

Forever Lost erhält neue Episode

Das Adventure-Game erhält in ein paar Wochen einen neuen Teil:

Forever Lost: Episode 1 HD
(391)
2,99 € (universal, 353 MB)
Forever Lost: Episode 2 HD
(62)
2,99 € (universal, 415 MB)

Forever Lost SCreen

Neues Lara Croft Game geplant

Die beliebte Videospiel-Heldin erhält bald einen eigenen Puzzler:


Direktlink

Final Fantasy VII kommt im Sommer

Das neue Spiel der Reihe wird im Sommer für iDevices erscheinen.

Neues Warhammer kommt bald

Die Warhammer-Reihe geht weiter. Armageddon wird am 19. Juni im Store erscheinen:


Direktlink

Trello spricht Deutsch

Trello ist ein Organisations- und Produktivitäts-Tool für Unternehmen oder kleinere Gruppen, um Arbeitsabläufe zu optimieren. Ab sofort ist die sehr gute App auch deutsch lokalisiert:
Trello - Alles organisieren Trello - Alles organisieren
(321)
Gratis (universal, 60 MB)

iTopnews-App des Tages

Lernt jeden Tag ein paar Vokabeln dank dieser sehr motivierenden App:

Neue Apps

Das Action-Game schickt Euch in einen Kampf gegen Untote:

Call of Mini™ Squad Call of Mini™ Squad
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 174 MB)

Das Horrorspiel bietet nicht nur gruselige Momente, sondern auch Rätsel:

House of Grudge House of Grudge
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 95 MB)

Verschönert Eure Videos mit vielen interessanten Filtern:

RR5 - Video Filters RR5 - Video Filters
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 61 MB)

Die Banking-App bietet eine gute Übersicht und ein schönes Interface:

finanzblick - Onlinebanking finanzblick - Onlinebanking
(28)
Gratis (6.1 MB)

Die jüngeren iUser werden mit dieser Musik-App viel Spaß haben:

Xylo - Cutie Monsters Xylophone Fun Xylo - Cutie Monsters Xylophone Fun
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 52 MB)

Updates

Das Action-Spiel erhält eine neue Karte und Balancing-Fixes:

World of Tanks Blitz World of Tanks Blitz
(3143)
Gratis (universal, 1193 MB)

Die Musik-App lässt Euch Videos nun im Hintergrund abspielen und mehr:

TIDAL TIDAL
(82)
Gratis (universal, 28 MB)

Die Erinnerungs-App lässt Euch Listen neu ordnen und behebt Fehler:

Reminders Nano Reminders Nano
(5)
0,99 € (iPhone, 1.1 MB)

Dokumente werden nun schneller angezeigt:

Dropbox Dropbox
(9273)
Gratis (universal, 56 MB)

Die Tastatur-App bietet nun einen Emoji-Tab und eine verbesserte Wortvorhersage:

Swype Swype
(1295)
0,99 € (universal, 28 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Calendoodle – The Pen and Ink Whiteboard Calendar

Mit Calendoodle kannst du deinen Kalender ganz nach Belieben beschriften, bekritzeln und markieren! Nutze noch heute die Gelegenheit, deine Kalendereinträge per Hand zu beschriften, mit Zeichnungen zu versehen und anderweitig zu personalisieren. Calendoodle macht’s möglich!

WP-Appbox: Calendoodle - The Pen and Ink Whiteboard Calendar (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 6s" setzt angeblich auf Apple-Watch-Alu

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Die nächste iPhone-Generation könnte nach Informationen eines Analysten minimal größer und dicker werden – aufgrund eines Materialwechsels sowie neuer Display-Technik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WinX HD Video Converter Deluxe kostenlos

Ich konvertiere zwar selten Videos, wenn es aber mal der Fall ist, schadet es nicht ein gutes Tool an der Hand zu haben. WinX HD Video Converter Deluxe von Digiarty gibt es gerade kostenlos. Schnell zugreifen, vor dem 30. Juni 2015. Die Software ist nur für Windows erhältlich und bereits für die kommende Windows 10 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Retrospectiva vom 17. Juni 2015

In der «Retrospectiva» fassen wir seit langem die wichtigsten und interessantesten Geschichten der Woche zusammen. Mit der neuen «Daily Retrospectiva» blicken wir nicht mehr nur erst Ende Woche auf interessante Stories der vergangenen Tage zurück, sondern neu täglich. Während fünf Tagen die Woche gibt es neu eine kompaktere, dafür aktuellere Version des beliebten Rückblicks.

Die «Daily Retrospectiva» startet vorerst in einer Testphase. Inhaltlich lehnt sich der neue Tagesrückblick an die bisherige wöchentliche Retrospectiva an. Im Umfang (Inhalt und Funktional) wird es im Verlaufe der Testphase noch Änderungen geben. Vorerst darf die «Daily Retrospectiva» deshalb als «Public Beta» betrachtet werden.

Für Feedback haben wir offene Ohren — übrigens auch sonst immer. Gerne erhalten wir Rückmeldungen über unser Kontakt-Formular.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 17. Juni (11 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:52 Uhr – FIFA Mobile: Erste Gameplay-Video +++

Die neue App wird zwar nicht FIFA 2015 heißen, aber dennoch gibt es auch in diesem Jahr eine neue Fußball-Simulation von EA. Erste Eindrücke der mobilen Version gibt es in diesem Gameplay-Video.

+++ 14:54 Uhr – Zalando: Gewinnspiel wird ausgewertet +++

Bis Sonntag lief ja unser großes Zalando-Gewinnspiel. Da es so viele Nachfragen gibt: Aktuell wertet das Entwickler-Team von Zalando alle E-Mails aus, um die besten Einsendungen mit einer von vier Apple Watch Modellen zu belohnen. Die Gewinner werden gegen Ende des Monats bekannt geben.

+++ 14:51 Uhr – Telekom: Kundencenter-App aktualisiert +++

Die Telekom hat seine Kundencenter-App auf Version 5.0 aktualisiert und bietet unter anderem ein neues Design und eine vereinfachte Navigation.

+++ 12:08 Uhr – Mytaxi: Niederlage im Rechtsstreit +++

Mytaxi hat eine Niederlage im Rechtsstreit hinnehmen müssen und darf in Stuttgart keine Rabatt-Aktion mit 50 Prozent mehr durchführen. Ausführliche Infos zum Fall gibt es in den Stuttgarter Nachrichten.

+++ 11:25 Uhr – Film: „50 erste Dates“ nur 3,99 Euro +++

Der sonst 9,99 Euro teure Film „50 erste Dates“ kostet nur heute bei iTunes 3,99 Euro (iTunes-Link). Bei IMDb gibt es eine 6,8 von 10 Sterne-Wertung. Hauptdarsteller sind Adam Sandler und Drew Barrymore.

+++ 11:23 Uhr – Musik: Leonard Cohen-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album „The Best of Leonard Cohen“ kostet heute nur 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 8,99 Euro. Mit dabei sind die Titel „Suzanne“ oder auch „Sisters of Merci“.

+++ 7:16 Uhr – iOS: Suchmaschine DuckDuckGo mit Zuwachs +++

Mit iOS 8 hat Apple die Suchmaschine DuckDuckGo mit in das System als Vorauswahl integriert. Die Zugriffe sind seitdem um 600 Prozent gestiegen.

+++ 7:15 Uhr – Video: Tiere testen Apple Watch +++

Etwas Unterhaltung? Klickt dieses YouTube-Video.

+++ 7:14 Uhr – Apple: Watch im Store erhältlich +++

Update: Die Apple Watch ist jetzt auch in den 14 deutschen Apple Stores verfügbar. Zumindest in Australien kann die Apple Watch jetzt direkt im Apple Store gekauft werden. Online kann man die Watch zur Abholung beantragen.

+++ 7:11 Uhr – Video: Canabalt auf der Apple Watch +++

Spiele auf der Apple Watch? Gibt es. Wie Canabalt auf der Watch funktioniert, zeigt das Video. Es handelt sich um keine offizielle Version.

+++ 7:09 Uhr – Spiele: Lara Croft Go angekündigt +++

Square Enix hat mit Lara Craft Go ein neues Spiel angekündigt, das noch in diesem Jahr veröffentlicht werden soll. Der Trailer lässt erste Eindrücke zu.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 17. Juni (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Sicherheitslücke in OS X und iOS kann Schlüsselbund knacken und Passwörter entwenden

Wissenschaftler haben eine neue Zero-Day-Sicherheitslücke in Apples Betriebssystemen OS X und iOS entdeckt. Diese Exploit ermöglicht es den Schlüsselbund zu hacken und dort die Passwörter zu entwenden, sowie die Sicherheits-Checks in Sandbox-Umgebungen sowie App Store zu umgehen. Vor sechs Monaten haben Wissenschaftler Apple über eine Sicherheitslücke in iOS und OS X informiert, mit der Angreifer […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heroes and Castles 2: Kritik & Preisreduzierung kurz nach dem Release

Eigentlich sollte Heroes and Castles 2 ein ganz großer Wurf werden. Doch aktuell ist Sand im Getriebe.

Heroes and Castles 1 Heroes and Castles 2 Heroes and Castles 3 Heroes and Castles 4

Auf den ersten Blick kann man den Entwickler kaum einen Vorwurf machen: Nur kurze Zeit nach der Veröffentlichung von Heroes and Castles 2 (App Store-Link) wurde ein erstes größeres Update veröffentlicht, dass nicht nur zahlreiche kleine Fehler behebt, sondern auch einige neue Inhalte liefert. Und auch die Tatsache, dass das Spiel schon jetzt für 99 Cent im Angebot ist, kann man aufgrund des Normalpreises von 1,99 Euro wohl noch verschmerzen, wenn man ein Käufer der ersten Stunde war.

Das Mittelalter-Schlachtspiel scheint sich aktuell aber aufgrund einer ganz anderen Sache unbeliebt zu machen. Mit dem vor etwas mehr als einer Woche veröffentlichten Update wurde laut übereinstimmenden Nutzerberichten der ohnehin schon knackige Schwierigkeitsgrad von Heroes and Castles 2 weiter erhöht. Eigentlich haben wir nichts gegen schwere Spiele, wenn sie den keine In-App-Käufe beinhalten. Genau diese gibt es aber in Heroes and Castles 2 und sie machen das Spiel gegen Bezahlung einfacher – das hinterlässt einen faden Beigeschmack.

In Heroes and Castles 2 ist Action garantiert

Woran sich aber nichts geändert hat: Heroes and Castles 2 ist ein beeindruckendes Spiel. Wenn sich das Schlachtfeld immer weiter füllt und man nicht mehr weiß, wo vorne und hinten ist, macht das einfach Spaß. Insbesondere auf neueren Geräten wie dem iPad Air 2 oder dem iPhone 6, denn dort sieht Heroes and Castles 2 auch noch fantastisch aus.

Heroes and Castles 2 hat aber auch abseits des Schlachtfelds einiges zu bieten. Man kann sich nicht nur auf einer Karte bewegen und die Gegend erkunden, sondern auch die eigene Armee ausbauen. Dazu spricht man immer wieder mit Einwohnern und Arbeitern, etwa mit einem Schmied, der neue Waffen liefern kann. Dabei wird man nichts ins kalte Wasser geworfen, sondern bekommt immer wieder wertvolle Hinweise und Tipps – allerdings ist das komplette Spiel in englischer Sprache gehalten. Damit man in Heroes and Castles 2 alles versteht, sollte man definitiv gute Kenntnisse mitbringen.

Wenn man über die Kritikpunkt hinwegsehen kann, bekommt man für 99 Cent ein mehr als solides Spiel. Erste Eindrücke erhaltet ihr vor dem Download der Universal-App bereits im folgenden Trailer.

Der Artikel Heroes and Castles 2: Kritik & Preisreduzierung kurz nach dem Release erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Force Touch, 7000er Aluminium, etwas dicker

So langsam aber sich kristallisiert sich heraus, welcher Verbesserungen Apple dem iPhone 6S & iPhone 6S Plus spendieren wird. Auch wenn wir bis dato keine Bauteile der zukünftigen iPhone-Generation zu Gesicht bekommen haben, tauchen immer mehr ernstzunehmende Gerüchte auf, welche Veränderungen beim iPhone 6S zum Einsatz kommen.

iphone6_test4

iPhone 6S: Force Touch, 7000er Aluminium, etwas dicker

Am heutigen Tag ist es erneut der gut vernetzte Analyst Ming Chi Kuo, der sich zu Wort meldet. Kuo hat sich in den letzten Jahren mehrfach zu bevorstehenden Apple Produkten zu Wort gemeldet und erstaunlich oft voll ins Schwarze getroffen. Von daher hören wir besonders gut zu, wenn sich der Analyst zu Wort meldet.

Am heutigen Tag hat Kuo eine Investoreneinschätzung veröffentlicht. Aus dieser geht hervor, dass Apple beim iPhone 6 auf das 7000er Aluminium setzen wird, welches bei der Apple Watch Sport zum Einsatz kommt. Bei der Uhr beschreibt Apple das 7000er Aluminium wie folgt

Für die Apple Watch haben wir eine neue Legierung entwickelt – Apple 7000er Aluminium. Sie ist 60 Prozent stärker als gängige Legierungen und trotzdem extrem leicht. In Kombination mit dem Ion‑X Glas, das das Display schützt, macht es die Uhren der Sport Kollektion um bis zu 30 Prozent leichter als unsere Modelle aus Edelstahl. Außerdem ist es außergewöhnlich rein und sieht extrem gleichmäßig aus, was mit traditionellen Aluminium-Legierungen nur schwer machbar ist.

Apple wird beim iPhone 6S dem Design des iPhone 6 treu bleiben. Allerdings sollen sich die Abmessungen minimal verändern. Dem Bericht zufolge wird das Gerät aufgrund des 7000er Aluminium etwas breiter und länger (jeweils 0,15mm). Zudem soll das iPhone 6 0,2mm dicker werden, da Apple genau wie bei der Apple Watch, dem Retina MacBook Pro und MacBook auf die neue Force Touch Technologie setzen wird. Anwender werden die Veränderungen bei den Abmessungen sicherlich kaum oder garnicht wahrnehmen.

Kuo betonte noch einmal, dass das kommende iPhone in einer weiteren Farboption (Rose Gold) verfügbar sein wird. Zudem geht der Analyst davon aus, dass Apple auf einen A9-Prozessor, 2GB Arbeitsspeicher, einen verbesserten Touch ID Sensor sowie eine 12MP Kamera setzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shoot: BitTorrent veröffentlicht Sharing-App für Fotos und Videos

Tisch mit Smartphones und Apps

Mit der App Shoot lassen sich Fotos und Videos direkt zwischen Mobilgeräten mit unterschiedlichen Betriebssystemen tauschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Version 8: Die neue ifun.de App

nachtNach 16 Tagen in Apples hervorragendem Review-Prozess, haben wir heute früh das OK aus Cupertino bekommen: Die neue ifun.de Applikation hat den Freigabe-Stempel im Pflichtenheft und darf verteilt werden. Zwei Kaffee später haben wir die benötigten Umstellungen an den ifun-Servern durchgeführt – ganz frühe Update-Empfänger konnten den ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herzen Lite

Sie können das Kartenspiel Hearts gegen drei Computer-Gegner spielen. Die Kartenvorderseiten sind groß und leicht zu lesen und so angeordnet, dass Sie genau auf die richtige Karte klicken. Computer-Gegner können auf drei Qualifikationsniveaus eingestellt werden. Punktergebnisse und Spielstände sind immer auf dem Bildschirm sichtbar. Von den Produzenten der beliebten Apps Pinochle und Kings in the Corners.

WP-Appbox: Herzen Lite (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Twelve South BookBook iPhone

iGadget-Tipp: Twelve South BookBook iPhone ab 34.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Falls es sich nicht um ein Original handelt (es aber als solches angeboten wurde) kann man reklamieren und bekommt meistens sein Geld zurück.

Bei mir hat's funktioniert. Die Qualität ist okay.

Die Originale bekommt man normalerweise erst ab rund 50 Euro.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Ticker: Neuer Kindle Paperwhite; Update für Audio Hijack

Neuer Kindle Paperwhite - Amazon hat ein verbessertes Modell des E-Book-Readers vorgestellt, das ein höher auflösendes Display (300 statt 221 ppi) sowie Verbesserungen für die Lesbarkeit bietet (Partn

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und OS X: Sicherheitslücke gefährdet Passwörter

Apples Passwortmanagement in iOS und OS X weist offenbar eine schwere Sicherheitslücke auf – und bisher reagiert Cupertino nicht.


Wie sechs Forscher verschiedener Universitäten aus Indiana, Georgia und Peking herausgefunden haben, können App-Entwickler mit manipulierter Software diverse Passwörter auslesen. Darunter sind der iCloud-Schlüsselbund und die Zugangsdaten zu den Mailprogrammen in iOS und OS X, aber auch die Passwörter externer Programme wie beispielsweise von Googles Chrome-Browser.

Passwoerter

Um den Fehler nachzuweisen, haben die Forscher laut The Register (das viele weitere Details präsentiert) selbst eine App programmiert und erfolgreich in den Store gestellt – mit deren Malware sich dann genau die beschriebene Sicherheitslücke ausnutzen ließ.

Die Wissenschaftler kamen an die Passwörter verschiedener Nutzer heran und unterrichteten Apple über das Problem. Allerdings, so der Vorwurf, soll Cupertino seit nunmehr acht Monaten nicht reagiert haben. Das massive Sicherheitsproblem besteht damit offenbar weiter.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abenteuerspiel Twin Moons heute in der Vollversion für iPhone, iPad und Mac kostenlos

Twin Moons IconIm Abenteuerspiel Twin Moons (Full) für iPhone und iPod Touch, iPad und Mac von Cateia Games (Vertrieb hat G5 Entertainment) deckst Du schockierende Geheimnisse der Vergangenheit auf und rettest die Zukunft.

Wir hatten das Spiel schon mal vor 15 Monaten in der Vorstellung – wer im April 2014 die kostenlose Downloadmöglichkeit für die Vollversion verpasst hat, bekommt nun eine zweite Chance, dieses von den Spielern sehr gut bewertete Spiel kostenlos runterzuladen.

Das 2013 veröffentlichte Spiel knüpft an die zahlreichen Wimmelbild-Spiele mit intelligenten Ergänzungen an, die der Publisher G5 Entertainment für Wimmelbild-Fans anbietet. So kann man davon sprechen, dass dieses Spiel die Weiterentwicklung des Wimmelbild-Genres darstellt. Man sucht noch immer in Bildern, aber die zu findenden Gegenstände interagieren miteinander und werden nicht einfach nach Liste abgearbeitet.  Es geht um die intelligente Kombination der Gegenstände im Inventar mit etwas, was im gleichen oder nächsten Bild zu sehen ist. Es gibt ein Schild, welches mit Schrauben an einer Säule festgeschraubt wurde? Hast Du vielleicht vorher den Schraubendreher eingesteckt? Dann versuch doch mal, ob Du die Schrauben nicht damit lösen kannst.

Natürlich gibt es auch wieder eine Geschichte, deren Geheimnis aufzudecken ist:  Jack, ein Forscher am entlegenen Zwillingsmond Institut, hat nach einem Autounfall sein Gedächtnis verloren. Einige verschwommene Erinnerungen lassen aber vermuten, dass er Teil eines gefährlichen Experiments war. Hilf Jack, Antworten auf seine zahlreichen Fragen zu finden und entscheide, ob er seinen Freunden, Kollegen und selbst seiner Verlobten vertrauen kann. Erkunde schaurige Schauplätze, finde die Wahrheit heraus und setze die einzelnen Puzzleteile eines geheimnisvollen Portals zusammen, das die Welt, wie wir sie derzeit kennen, für immer verändern könnte…

Das Spiel bietet:

  • Drei Schwierigkeitsstufen (Lässig, Abenteuer, Herausforderung), die am Anfang auch erklärt werden.
  • 51 unheimliche und mysteriöse Level
  • 20 herausfordernde Minispiele zum Meistern
  • 18 Auszeichnungen, die man sich während des Spielens verdienen kann
  • Zwei verschiedene Spielausgänge – du entscheidest durch Dein Spiel, wie es endet.
  • Rahmen-Handlung und lebendige Spielfiguren
  • Unterstützt Game Center
  • Unterstützt das Retina-Displays

Twin Moons ist ein Spiel, das man schaffen kann. Selbst auf der schwierigsten Stufe dürfte es für Wimmelbild- und Abenteuerfans zu meistern sein. Die Geschichte wird zwar in englischer Sprache erzählt, ist aber mit deutschen Untertiteln versehen. Die zu suchenden Gegenstände müssen oft miteinander kombiniert werden, um eine Funktion auszulösen. Dazu muss man auch manches Mal ein, zwei Bilder zurückgehen, weil man etwas vergessen hat. Ein guter Knobelspaß mit mystischer Musik untermalt (und zum Glück auch einer gut funktionierenden Hilfe, für die, die wie ich nicht die Geduld aufbringen und gerne dann trotzdem weiterkommen möchten).

Twin Moons (Full) für iPhone und iPod Touch läuft ab iOS 5.1.1, braucht 236 MB, ist in deutscher Sprache und kostet eigentlich 4,99 Euro

Twin Moons HD (Full) für iPad läuft ab iOS 5.1.1. Das Spiel braucht auf dem iPad 421 MB Speicher und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 6,99 Euro

Twin Moons (Full) für Mac läuft ab OS X 10.7.4. Das Spiel braucht auf dem Mac 422 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise auch 6,99 Euro.

Alle drei Spiel-Versionen gibt es auch als dauerhaft kostenlose Testversion, hier muss man dann die Vollversion per In-App-Kauf freischalten. Wir führen das nur für den Fall auf, dass Du den Artikel erst siehst, wenn die kostenlos-Aktion für die Vollversion abgelaufen ist: Testversion für iPhone und iPod Touch, Testversion für iPad und Testversion für Mac.

Twin Moons gehört zu einer neueren Serie von G5 Wimmelbildspielen, die jeweils um einige Minispiele angereichert sind und so abwechslungsreich gestaltet sind.

Twin Moons gehört zu einer neueren Serie von G5 Wimmelbildspielen, die jeweils um einige Minispiele angereichert sind und so abwechslungsreich gestaltet sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hercules DJControlWaveM3: Kabelloser DJ-Controller für iOS, Mac, PC und Android

hercules-headerHercules hat mit dem DJControlWaveM3 den ersten kabellosen D-Controller für Mac, iOS, Windows und Android vorgestellt. Der Controller lässt sich in drei verschiedenen Modi bedienen. Im sogenannten Laptop-Modus wird das Gerät per USB mit einem Mac oder PC verbunden und über die im Lieferumfang enthaltene Software ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Van auf dem europäischen Kontinent gesichtet: Datensammlung für Google Street View-Konkurrenz?

Dass die Karten-App von Apple dem Konkurrenten und Platzhirschen Google Maps in Hinsicht auf Funktionsumfang hinterher hinkt, ist kein Geheimnis. Doch: Das will Apple nun offensichtlich massiv ändern. Nachdem das Unternehmen bereits im Rahmen der WWDC-Keynote vor etwas mehr als einer Woche eine überarbeitete Version von Karten unter iOS 9 vorgestellt hat, ist nun wieder einmal ein Van aufgetaucht, der darauf schließen lässt, dass Apple eine Google Street View-Konkurrenz plant.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Kindle Paperwhite mit besserem Display vorgestellt

Amazon hat einen neuen Kindle Paperwhite mir schärferem Display vorgestellt.

Der Kindle ist perfekt für eBooks. Der Bildschirm verbraucht beim Lesen keinen Strom, weshalb der Akku mehrere Wochen lang hält. Seit dem Vorgängermodell hat Amazon den Bildschirm verbessert. Nun löst er mit 300 ppi auf. Dadurch wird die Schrift noch klarer und das Lesen fällt noch einfacher.

Kindle Paperwhite Bild

Passend dazu hat Amazon eine neue Schriftart namens “Bookerly” im Programm, die die Lesbarkeit verbessern soll. Die bekannten Funktionen des Vorgängers bleiben erhalten. Auch den Preis hat Amazon gesenkt. Das neue Kindle Paperwhite kostet 119,99 Euro, also 10 Euro günstiger als der Vorgänger. Dieser ist anlässlich des neuen Modells für 99,99 Euro erhältlich.

Kindle Paperwhite bestellen
Kindle Paperwhite (Vorgängermodell) bestellen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Suchvolumen: Der iPod ist immer noch beliebter als die Apple Watch

screen-shot-2015-06-16-at-8-1.53.31-am-640x390

Wenn man Google als sogenannten “Trendbarometer” verwendet, um gewisse Geräte gegeneinander antreten zu lassen, hat der iPod in diesen Tagen noch immer die Nase vorne. Blickt man auf die Suchergebnisse rund um die beiden Geräte, kann der iPod immer noch die Apple Watch besiegen, da das Suchvolumen für den Begriff “iPod” etwas höher ist als das Suchvolumen nach der “Apple Watch”. Natürlich gibt es hierfür zwei Ausnahmen, nämlich die beiden Keynotes die Apple für die Apple Watch veranstaltet hat.

Warum ist das so?
Eigentlich ist es ziemlich einfach zu erklären: Das Suchvolumen ist bei den iPods deshalb so hoch, weil es noch genügend Geräte auf den Markt gibt und auch genügend Kunden die nach Problemen mit dem iPod suchen können. Die Apple Watch ist ein völlig neues Produkt, mit einem (noch) relativ niedrigen Kundenstamm. Hier kommen die Suchergebnisse nur zustande, wenn ein Kunde nach dem Produkt selbst sucht und das kommt natürlich nicht so häufig vor. Dennoch sagt diese Statistik sehr viel über das Interesse an der Uhr aus und dieses Interesse ist lange nicht so hoch, wie erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 17.6.15

Produktivität

WP-Appbox: Marboo (Mac App Store) →

WP-Appbox: Display Desktop (Mac App Store) →

WP-Appbox: MindupFree-mindmapping efficiency (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: The Larges Finder (Mac App Store) →

WP-Appbox: MachineProfile (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Json Parser (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: CrisisGo (Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: LINE (Mac App Store) →

WP-Appbox: imo班聊 (Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Any Audio Recorder Pro Lite (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Screen Record Pro Lite (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Moxtra - Team Collaboration and Communication (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Doodle Creatures™ Free (Mac App Store) →

WP-Appbox: Dark Day LA (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kabelriese interessiert: Telekom will T-Mobile USA verkaufen

Einem Bericht in der aktuellen Ausgabe des Manager Magazins zufolge, will die Deutsche Telekom sein US-Geschäft zurückfahren. Eine Übernahme von T-Mobile USA durch den Kabelnetzbetreiber Comcast gilt als wahrscheinlich.

telekom (1)

Auch Dish soll in Verhandlungen mit der Telekom sein. Der US-Fernsehkonzern darf sich aber nicht allzu hohe Chancen gegen den finanzstarken Mitbieter ausrechnen. Eine Veräußerung von T-Mobile USA an Comcast hätte weitreichende Folgen für das Mediengeschäft in den Staaten. Dort würde das mächtige Unternehmen nämlich mit einer Kombination aus Fernsehen, Internet, Festnetz-Paketen deutliche Pluspunkte sammeln. Das Blatt ArsTechnica widerspricht aber: Demnach hätte Comcast gar kein Interesse.

Wie das Manager Magazin berichtet, gibt es bislang noch keine Entscheidung, wer den Zuschlag bekommt. Auch ein Kommentar zu der Lage verweigert der Bonner Konzern. Schon 2011 wollte die Deutsche Telekom das US-Geschäft wegen hoher Schulden an AT&T veräußern, die Wettbewerbsbehörde machte dem damals aber einen Strich durch die Rechnung. T-Mobile USA ist auf dem eigenen Markt längst nicht so dominant, wie die Telekom hierzulande.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Britische Labels empört über Vertragsbedingungen

Apple Music

Indie-Labels wehren sich einem Bericht zufolge dagegen, dass Apple die dreimonatige kostenlose Probephase des Streaming-Dienstes nicht vergüten will – kleinere Plattenfirmen seien dadurch "komplett aufgeschmissen".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues vom iPhone 6S/iPhone 7: Robuster und dicker?

Die Gerüchteküche brutzelt vor sich hin: Angeblich fällt das iPhone 6S (oder 7?) robuster und dicker aus als der Vorgänger.


Der manchmal treffsichere Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities will erfahren haben, dass Apple beim 6S (bleiben wir dabei) und beim 6S Plus ein neuartiges Aluminium verwendet, das auch schon bei der Apple Watch zum Einsatz kommt.

Das so genannte Aluminum der Serie 7000 soll rund 60 Prozent robuster und stärker sein als konventionelles Alu – und das bei nur einem Drittel der Dicke, die bei einem Gehäuse aus Stahl notwendig wäre.

Damit könnte der leidige Biegetest, der letztes Jahr durchs Netz geisterte, endgültig kein Thema mehr sein.

iPhone 6S Force Touch

Auch zu den Abmessungen will Kuo laut AppleInsider Neues erfahren haben. Nach seinen Erkenntnissen werden die 2015er-Modelle in der Breite und Länge jeweils um 0,15 Millimeter schrumpfen. Dafür sollen sie etwa 0,2 Millimeter dicker werden.

Dies sei der neuen ForceTouch-Funktion geschuldet, durch die der Bildschirm bei unterschiedlich starkem Druck des Nutzers unterschiedlich reagiert. Hierfür müsse das Display ein wenig dicker werden.

Letzte Infos vom Hellseh-Analysten: Angeblich soll das goldene Modell künftig etwas gelblicher wirken, und Space Gray etwas dunkler. Die Rose-Gold-Variante ist demnach weiter in der Planung. Sie könnte aber auch als Luxus-iPhone aus 18-Karat-Gold erscheinen – das wäre dann sicherlich das teuerste iPhone aller Zeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Schritt ins digitale Schulwesen: Der iPad-Weltatlas von Westermann

iconWir berichteten bereits über die App Diercke Praxis Glossar – ein digitales Lexikon für Schüler, welche die Bedeutung konservativer Plattengrenzen oder andere geistig-geographischer Leckerbissen nachschlagen möchten. Dort erwähnten wir auch, dass dieser erste Vorstoß von Westermann durchaus positiv zu werten ist, schließlich orientiert sich der Inhalt an dem tatsächlich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe schließt Lücken in Photoshop und Bridge

Photoshop CC und Bridge CC

Durch vier Speicherfehler kann ein Angreifer Schadcode ins System einschleusen. Updates sorgen für Abhilfe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E-Reader: Amazon rüstet den Kindle Paperwhite auf

E-Reader: Kindle Paperwhite

Amazon gönnt seinem meistverkauften E-Reader ein neues Display. Der neue Paperwhite schließt damit bezüglich der Auflösung zum Flaggschiff, dem Voyage, auf. Außerdem soll der Kindle nun endlich Silbentrennung lernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News wird von Redakteuren betreut und Apple damit zum Nachrichten-Gatekeeper

Allzu viel ist über die neue News-App, die im Herbst gemeinsam mit iOS 9 in den USA, Großbritannien und Australien starten wird, noch nicht bekannt. Immerhin ist sie auch noch nicht in der ersten Developer-Preview enthalten. Eine Stellenausschreibung auf der Webseite von Apple gibt nun aber weitere Hinweise über den Aufbau der App. Demnach sucht der Konzern nach Redakteuren, die den neuen Nachrichten-Aggregator betreuen sollen. Offenbar will sich Apple bei der Reihung und Präsentation von...

Apple News wird von Redakteuren betreut und Apple damit zum Nachrichten-Gatekeeper
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DuckDuckGo: Starkes Wachstum seit iOS 8 und NSA-Affäre

DuckDuckGo ist eine Suchmaschine, die sich ausdrücklich um die Privatsphäre ihrer Nutzer kümmert. Apple hat die Suchmaschine als Option in iOS 8 und Safari 7.1 integriert – und seither ist der Dienst massiv gewachsen. Die NSA-Affäre soll ebenfalls nicht komplett unschuldig sein.

In iOS 8 und Safari 7.1 auf dem Mac hat sich DuckDuckGo neben Google, Yahoo und Bing als eine Option für eine Standardsuchmaschine dazugesellt. Wie der DuckDuckGo-Chef Gabe Weinberg in einem Interview mit CNBC berichtet, hat sich das als eine gute Gelegenheit für das eigene Wachstum herausgestellt. In den letzten zwei Jahren sind die Suchanfragen um 600% gewachsen.

Dass man mit iOS und Safari, wenigstens in den USA, eine große Zielgruppe erreichen kann und deshalb der Traffic in Richtung des Newcomers gewandert ist, ist das Eine. Dass die NSA systematisch Systeme abgreift, um Informationen zu ergattern, ist aber ebenfalls ein nicht zu verachtender Punkt, so Weinberg. DuckDuckGo brüstet sich damit, keinerlei persönliche Daten seiner Nutzer zu sammeln und steht damit im krassen Gegenteil zum Platzhirsch Google.

Momentan bearbeite die Suchmaschine im Jahr drei Milliarden Suchanfragen. Finanziert wird sie durch stichwortrelevante Werbung. Falls also jemand nach einem Auto sucht, wird nach Möglichkeit eine Anzeige ausgegeben, die von einem Auto handelt. Es lohne sich auch gar nicht, das auf personenbezogene Daten umzubauen, so Weinberg, denn der Unterschied in den Einnahmen fällt dafür viel zu gering aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Handoff mit OS X und iOS nutzen - so geht's

Beginnen Sie beispielsweise eine E-Mail zu tippen und müssen oder möchten aus irgendeinem Grund, eventuell um einen größeren Monitor oder eine größere Tastatur zu verwenden, das Gerät wechseln, müssen Sie diese nicht noch einmal von vorne tippen, sondern können dort weitermachen, wo Sie aufgehört haben - dank der Funktion Handoff, die unter OS X Yosemite und iOS 8 neu integriert ist. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Verhandlungen mit unabhängigen Künstlern laufen noch (Update)

Vergangene Woche hat Apple seinen Musik-Streaming-Dienst Apple Musik vorgestellt. Ab dem 30. Juni erhalten Anwender zum Pauschalpreis von 9,99 Dollar pro Monat Zugriff auf den iTunes Music Store. Hierzulande wird der Dienst zum Preis von 9,99 Euro pro Monat angeboten. Während Apple die Verträge mit den großen Plattenfirmen unter Dach und Fach bringen konnte, stehen Verträge mit unabhängigen Künstlern noch aus.

apple_music

Apple Music: Verhandlungen mit unabhängigen Künstlern laufen noch

Im Vorfeld der WWDC 2015 Keynote konnte sich Apple mit den großen Plattenlabels über die Konditionen einigen. Was noch aussteht sind Kooperationen mit unabhängigen Künstlern, die nicht einer großen Plattenfirma angehören. Gegenüber Billboard gaben diese an, dass sie bisher von Apple noch keine Vertragsdaten erhalten haben. Dies dürfte sich jedoch in Kürze ändern. Es wird vermutet, dass Apple eine Rundmail mit weiterführenden Informationen an diese verschickt.

Unabhängige Künstler dürften ein wenig besser abschneiden, als Künstler, die zu einer Plattemfirma gehören. Es heißt, dass Apple unabhängigen Künstlern einen Anteil von 13,5 Prozent des Umsatzes abgeben wird. Bei den anderen Künstlern sind es „nur“ 12 Prozent. Zudem ist der Anteil größer als die 10 Prozent, die Künstler im Rahmen von iTunes Radio erhalten. Apple zahlt ein wenig mehr, um während der kostenlosen 3-monatigen Testphase keine Gebühren abdrücken zu müssen.

Spannend wird sein, wie die unabhängigen Künstler reagieren und entsprechende Verträge eingehen. Je mehr Künstler an Bord sind, desto mehr Musik kann über Apple Music gestreamt werden. Neben den Abgaben an die Künstler muss Apple auch an Plattenfirmen, weiteren Rechteinhabern etc. bezahlen. Die Gesamtabgabe des Umsatzes liegt bei knapp über 70 Prozent.

Update 17:50 Uhr: Passend dazu meldet sich heute auch The Telegraph zu Wort. Demnach gefalle es den Indie-Labels in Großbritannien nicht, auch wenn sie höhere Abgaben von Apple erhalten, dass sie während der dreimonatigen Testphase keinerlei Umsätze verbuchen können. Wenn man ein kleines unabhängiges Label mit geringeren Margen betreibt, dann könne man es sich nicht leisten, diese dreimonatige kostenlose Testphase zur Verfügung zu stellen. Man könne durchaus nachvollziehen, dass Apple seine Kunden langsam vom Käufer zum Streaming-Kunden umswitchen möchte. Allerdings könnte man nicht drei Monate lang auf Einnahmen verzichten.

Zu den unabhängigen Labels, die bisher noch nicht eingewilligt haben, sollen unter XL Recordings and Domino gehören, bei denen Künstler wie Adele und die Arctic Monkeys unter Vertrag stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Kindle Paperwhite mit verbessertem Display vorgestellt

Amazon hat einen weiteren eBook-Reader vorgestellt. Der Kindle Paperwhite ist jetzt noch besser – und teurer geworden.

Kindle Paperwhite 2015 strand

Seit der Vorstellung des Kindle Voyage verkauft Amazon den Kindle Paperwhite zum sehr attraktiven Preis von nur 99 Euro. In diesem Preissegment ist der mittlerweile meistverkaufte Kindle ganz klar die Nummer eins, allerdings bekommt man für rund 30 Euro mehr mit dem Tolino Vision 2 einen eBook-Reader, der noch etwas mehr auf dem Kasten hat. Das Top-Modell aus der Kindle-Familie gibt es mit dem Voyage dagegen erst ab 189 Euro.

  • der neue Kindle Paperwhite ab 119,99 Euro (Amazon-Link)

Die Lücke zwischen diesen beiden Modellen will Amazon nun mit dem neuen Kindle Paperwhite füllen. Das verbesserte Modell bietet die größte Stärke des Voyage zum kleinen Preis: Mit einer doppelt so hohen Auflösung von 300 Pixeln pro Inch bietet der neue Paperwhite nun auch das vom Voyage bekannte Display der Spitzenklasse, das bereits mehrfach als Testsieger gekürt wurde. Auch eine neue Schriftart soll das Leseerlebnis mit dem neuen Paperwhite noch einmal erhöhen.

Auf einige Dinge muss man dagegen verzichten: So bilden Display und Gehäuse beispielsweise keine flache Ebene, wie man sie vom Tolino Vision 2 und Kindle Voyage kennt. Anders als diese beiden Geräte bietet der neue Paperwhite auch keine PageFlip- oder PagePress-Funktion zum noch einfacheren Wechseln von Seiten, hier muss wie gewohnt noch mit dem Finger auf das Display getippt werden.

Kindle Paperwhite freut sich auf den Sommerurlaub

Dafür finde ich persönlich den Formfaktor des Paperwhite immer noch etwas besser als beim Voyage, der deutlich kantiger daherkommt und nicht ganz so geschmeidig in der Hand liegt. Eines ist aber klar: Egal welchen eBook-Reader aus der Spitzenklasse man verwendet, auf ihnen macht das Lesen von Büchern definitiv mehr Spaß als auf iPhone und iPad. Und wenn man im Sommer gemütlich in der Sonne lesen will, führt an den eBook-Reader kein Weg vorbei.

Beim Preis von 119,99 Euro für den neuen Paperwhite muss man allerdings ein wichtiges Detail beachten: Anders als beim Vorgänger blendet Amazon auf dem Sperrbildschirm kleine Produktempfehlungen ein. Diese können entweder vor oder nach dem Kauf für einmalig 20 Euro deaktiviert werden. Zusätzlich bietet Amazon den Paperwhite auch in einer 3G-Version zum weltweiten Download von Büchern im Mobilfunknetz an. Hier kostet das Basis-Modell mit „Spezialangeboten“ 179,99 Euro.

Bisher konnten wir den neuen Kindle Paperwhite noch nicht selbst testen. Wir bemühen uns aber bereits um ein Testmuster, um euch das verbesserte Modell spätestens kurz nach dem offiziellen Marktstart am 30. Juni im Detail vorstellen zu können.

Der Artikel Neuer Kindle Paperwhite mit verbessertem Display vorgestellt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Symantec: Auch die SMS-Authentifizierung ist nicht sicher

Nach wie vor setzen E-Mail-Anbieter auf die Zwei-Faktoren-Authentifizierung per SMS. Dass dieser Weg der Absicherung jedoch durch einen cleveren Trick missbraucht werden kann, um an das Nutzer-Passwort zu gelangen, zeigt der Antivirus-Hersteller Symantec mit einer aktuellen Warnung in der Form eines Blogposts auf.

SMS Authentifizierung

Am Beispiel eines Google Mail Kontos wird der betrügerische Trick näher erläutert. Im Kern funktioniert das Ganze so: Zunächst muss der Angreifer die Mobilfunknummer und die E-Mail-Adresse des Opfers kennen. Ist das der Fall braucht dieser dann lediglich beim E-Mail-Anbieter die “Passwort vergessen”- Funktion zu bemühen und dabei den Punkt “PIN per SMS zuschicken lassen” wählen.

In der Folge erhält das Opfer eine vom E-Mail-Anbieter stammende authentische SMS, welche die PIN enthält um das Passwort zurücksetzen zu können. Unmittelbar danach sendet der Angreifer eine zweite SMS hinterher, die den Inhalt trägt, dass der E-Mail-Anbieter ungewöhnliche Aktivitäten des Kontos festgestellt hat. Um die unauthorisierten Aktivitäten zu unterbinden, wird darum gebeten die zuvor zugeschickte PIN an die Nummer zurück zu schicken.

Geht das Opfer dieser Bitte nach, erhält der Angreifer die PIN, um das Passwort zurücksetzen zu können. In der Folge kann auf die Inhalte des erbeuteten Mail-Kontos zugegriffen werden. Der eigentliche Eigentümer des Kontos wird somit auch ausgeschlossen. Dem Symantec-Experten Slawomir Grzonkowski zufolge ist die aktuelle Betrugsmasche, die Angreifer vor allem bei Gmail, Outlook.com (Hotmail) und Yahoo Mail anwenden, erfolgsversprechender als bisherige Angriffsmethoden. Es gilt in jedem Fall wachsam zu sein. Vor allem wenn darum gebeten wird, eine SMS mit einem Verifizierungscode zurück zu schicken, sollten die Alarmglocken läuten. Das ist nämlich ziemlich untypisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FuzzyTime: Alternative Menü-Zeitanzeige im Stil von FuzzyClock

Der Programmierer Marcus Olovsson hat mit FuzzyTime eine alternative Zeitanzeige für die OS-X-Menüleiste entwickelt, deren Ansatz an das vor etlichen Jahren eingestellte Programm FuzzyClock erinnert. Statt einer exakten Minutenanzeige gibt FuzzyTime die Zeit in Textform aus, also zum Beispiel "zehn vor fünf" statt 16:50 Uhr oder "viertel nach zwölf" anstatt 12:15 Uhr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beginnt mit dem Verkauf der Apple Watch in den Retail Stores

Seit dem Verkaufsstart im April war die Apple Watch lediglich über eine Bestellung in Apples Online Store zu haben. Wie angekündigt ändert sich dies nun. Zwar ist es nach wie vor nicht möglich, in einen der 14 deutschen Apple Stores zu gehen, sich dort eine Watch auszusuchen und diese anschließend käuflich zu erwerben. Immerhin kann man sich das gewünschte Modell nun aber im Online Store für eine Abholung im Retail Store reservieren und bekommt dabei dann auch gleich Auskunft darüber, ob und wann dieses verfügbar ist. Die entsprechende Auswahl findet sich nun auf den Produktseiten zu den einzelnen Modellen. Wer also kurzfristig eine Apple Watch am Handgelenk haben möchte, kann sich nun sowohl über die Verfügbarkeit des gesuchten Modells im nächsten Apple Store informieren und dieses auch direkt zur Abholung reservieren.

Unterdessen bessern sich auch die Lieferzeiten der Apple Watch im Online Store. Die Modelle mit 38mm Gehäuse werden nun beinahe durchgängig innerhalb von ein bis drei Tagen verschickt, die 42mm-Variante immerhin bereits innerhalb von ein bis zwei Wochen. Länger warten muss man lediglich bei der Bestellung einer Apple Watch mit dem schwarzen Edelstahl-Gliederarmband, welches nach wie vor vier Wochen bis zum Versand benötigt. Ab Freitag in einer Woche geht die Apple Watch dann im nächsten Schwung Länder in den Verkauf. Dann dürfen sich unter anderem auch die Schweizer über die Bestellmöglichkeit freuen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon präsentiert neuen Kindle Paperwhite mit 300 ppi-Display

Der Kindle Paperwhite ist in einer neuen Version verfügbar. Die dritte Generation des erstmals 2012 vorgestellten eBook-Readers bietet eine Reihe interessanter Neuerungen, durch die er technisch näher an den Flagship-Kindle Voyage heranrückt. Die Pixeldichte des Displays beträgt jetzt 300 ppi (Vormodell: 212 ppi) und stellt Text damit noch schärfer als zuvor dar – ohne sich jedoch negativ auf d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeroday-Lücken in iOS und OS X: Bösartige Apps können offenbar Passwörter auslesen

Apple-Logo

Schwachstellen in iOS und OS X versetzen Apps einer Studie zufolge in die Lage, Daten aus anderen Programmen auszulesen – darunter Passwörter aus dem Mac-Schlüsselbund. Apple habe manipulierte Apps in den Store gelassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LastPass: Kostenloser Passwortmanager

LastPass ist ein preisgekrönter Passwortmanager, der Ihre Passwörter speichert und Ihnen sicheren Zugriff dazu von jedem Computer und mobilen Gerät gibt. Mit LastPass müssen Sie sich nur ein Passwort merken – Ihr LastPass Masterpasswort. LastPass füllt Ihre Anmeldungen für Sie aus und synchronisiert Ihre Passwörter überall, wo Sie sie brauchen.

Diese App erfordert unseren Premiumdienst, aber Sie können die App kostenlos herunterladen und sich für eine 2-wöchige Testversion anmelden. Wenn Sie fertig sind, können Sie in der App mit iTunes auf Premium erweitern.

Schlüsselfunktionen:

• Synchronisieren Sie alle Passwörter und Anmeldungen zwischen all Ihren Computern und Geräten
• Speichern Sie Nutzernamen und Passwörter für alle Ihre Onlinekonten und füllen Sie sie automatisch aus.
• Verwenden Sie die Kreditkarten und Shopping Profile, um das Onlineerlebnis zu verbessern
• Erstellen Sie sichere Notizen, um Ihre Mitgliedschaften, Kreditkarten und andere sensible Daten zu speichern.
• Suchen Sie nach Nutzernamen und Seiten in Ihrem Tresor
• Seiten in Ordnern organisieren
• Aktivieren Sie die mehrstufige Anmeldung und PIN Abfragen, um Ihr Konto abzusichern
• Teilen Sie Anmeldedaten mit Freunden und Familie
• Offline-Zugriff auf ihre Daten über die Browsererweiterung und Apps
• LastPass hat Ihren Schlüssel nicht – nur SIE können auf Ihre Daten zugreifen

Die Premiumfunktionen Umfassen:

• Unbegrenzter mobiler Zugriff von allen Smartphones und Tablets
• Freigegebener Familienordner, um einen Ordner mit Anmledungen und Notizen mit Freunden und Familie zu teilen.
• Zusätzliche mehrstufige Authentifizierungsoptionen
• Offline-Zugriff auf ihre Daten über die mobilen Apps (Sie müssen sich mindestens einmal anmelden, um Ihre Daten zu sichern)
• Kürzlich integrierte LastPass Safari Erweiterung
• LastPass und TouchID verwenden, um Anmeldungen im Internet auszufüllen

Vorteile der Verwendung eines Passwortmanagers:

• Vergessen Sie nie ein anderes Passwort
• Erstellen Sie starke Passwörter, an die Sie sich nicht erinnern müssen
• Passwörter werden automatisch eingetragen, wenn Sie Ihre Webseiten besuchen – weniger Tipparbeit!
• Teilen Sie Passwörter sicher mit Freunden und Familie
• Machen Sie sich nur noch Gedanken um ein Masterpasswort

WP-Appbox: LastPass: Kostenloser Passwortmanager (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Preise in der Schweiz tiefer als Spotify

Apple-Music-Schweiz

Am 30. Juni startet Apple Music auch bei uns in der Schweiz.

Die Preise von Apple’s neuem Streaming Dienst werden tiefer liegen als beim Konkurrenten Spotify. Während die Schweden für Spotify Premium 12.95 CHF / Monat verlangen, kostet Apple Music 11.15 CHF / Monat.

Der Familien-Account für bis zu 6 Personen kostet bei Apple 16.73 CHF wohingegen Spotify in der Schweiz gar kein Abo für Familien anbietet.

Zusammen mit Apple Music wird iOS 8.4 Ende Juni veröffentlicht. In der aktuellen Beta werden die Preise in der Musik-App bereits angezeigt.


Spannende Preise von Apple. Vor allem wer Streaming in der Familie benutzen möchte findet mit Apple Music momentan ein konkurrenzloses Angebot,

Was haltet ihr von Apple’s Preismodell ?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Fast Helden

Fast Helden
Christopher Guest

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Action & Abenteuer

Es war eine Zeit der Helden. Naja, fast. Sie waren wackere Männer in jenen Tagen: Bartholmew Hunt und Leslie Edwards. 1804: führen sie eine bunt zusammengewürfelte Schar von Außenseitern in unbekanntes Land an Amerikas Westküste. In dieser Komödie wollen es Chris Farley und Matthew Perry zusammen mit Regisseur Christopher Guest wagen. Wo die berühmten Entdecker Lewis und Clark auch hinzogen, Hunt (Farley) und Edwards (Perry) folgten ihnen, in der Hoffnung, sie zu überholen und stattdessen die ersten zu sein. Ist in einem Land voller wilder Bären, einheimischer Indianerstämme und spanischer Eroberer noch Platz für zwei weitere Abenteurer, die begierig sind, sich einen Namen zu machen? Auf nach Westen!

© 1997 Turner Pictures Worldwide, Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 14 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mikrofon-Zugriff: Telekom warnt Galaxy-Nutzer vor gravierender Sicherheitslücke

galerieEin kurzer Blick über den Tellerrand bzw. in Android-Lager: Nicht nur iOS hat am heutigen Mittwoche mit eher unschönen Sicherheits-Hinweisen zu kämpfen, auch die Galaxy-Geräte des koreanischen Apple-Konkurrenten Samsung scheinen von einer gravierenden Sicherheitslücke betroffen zu sein. So warnt selbst die Telekom heute vor einer gefährlichen Sicherheitslücke in ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TRIM-Unterstützung für Third-Party-SSDs soll mit OS X El Capitan kommen

Für Nutzer, die ihren Mac nachträglich mit einer SSD aufgerüstet haben, konnte TRIM bisher nur über ein inoffizielles Tool aktiviert werden. Apple selbst bietet den Befehl, der für eine Beschleunigung der Schreibzugriffe und eine Erhöhung der Lebensdauer der SSD sorgt, nur bei vorinstallierten SSDs an. Dies soll sich offenbar mit OS X El Capitan (oder womöglich sogar bereits mit OS X 10.10.4) ändern. Nutzer der Developer-Preview haben...

TRIM-Unterstützung für Third-Party-SSDs soll mit OS X El Capitan kommen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Geld in Probemonaten: Apple Music verzichtet auf viele Indie-Künstler

Die Bezahlung von Apple Music an die Rechteinhaber soll mit 71,5 Prozent etwas über dem Industrie-Standard liegen. Spotify zahlt vergleichsweise 70 Prozent des Erlöses aus dem Streaming-Dienst an die freischaffenden Künstler oder Labels. Dennoch reicht das Argument offenbar nicht aus, um alle Musiker mit an Bord zu holen, meint Andy Heath, Vorsitzender der britischen Lobby-Gruppe UKMusic. Seiner Auffassung nach schrecken insbesondere die drei Probemonate zu Beginn, in denen die Künstler keinen Cent für das Streaming der Musik sehen, ab.

(null)

Das Problem: In diesen drei Monaten entfallen die Downloads komplett, da Nutzer den Song ganz einfach streamen können. Größere Plattenfirmen dürften diesen Ausfall der Einnahmen einfach stemmen, kleinere Indie-Künstler aber müssen sich darüber ernsthaft Sorgen machen.

If you are running a small label on tight margins you literally can’t afford to do this free trial business. Their plan is clearly to move people over from downloads, which is fine, but it will mean us losing those revenues for three months.

Den Informationen von Andy Heath nach hat aus diesem Grund bislang kein in Großbritannien ansässiger unabhängiger Musiker den Vertrag mit Apple unterschrieben. Damit würde man unter anderem auf Adele und Artic Monkeys verzichten. Cupertino, ohnehin immer noch in Vertragsverhandlungen steckend, müsste sich also etwas anderes einfallen lassen, um die Songs mit einzubinden. Ob das aber so schwer ins Gewicht fällt, ist zweifelhaft.

Musik-Streaming für Künstler nicht so lukrativ.

Mit zunehmender Verbreitung von Musik-Streaming-Angeboten müssten sich die Musiker und Bands sowieso Gedanken über die Einnahmen machen. Im Gegensatz zu den Downloads springt beim Streaming nämlich nicht so viel Geld raus. An einem guten Beispiel illustriert das das Heute-Journal vom ZDF in einer sehenswerten Ausgabe. Dort wird auch einmal aufgeführt, wie unfair die Einnahmen verteilt werden.

(null)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alarm bei Apple Music: Ohne Adele und weitere Stars?

Noch knapp zwei Wochen bis zum Start von Apple Music – doch nun schrillen die Alarmglocken.


Denn möglicherweise könnte die Musik von vielen Indie-Acts im Katalog fehlen. Das würde beispielsweise auch Stars wie Adele, die Arctic Monkeys oder Belle & Sebastian betreffen.

Hintergrund ist laut 9to5 Mac die Tatsache, dass Apple während der dreimonatigen 0-Euro-Testphase, die für jeden neuen User gilt, auch kein Geld an die Plattenfirmen und die Künstler weiterreicht.

Adele

Adele & Co. müssten also quasi drei Monate lang kostenlos singen. Dies sei “totaler Murks”, so Andy Heath vom Verband UK Music, gegenüber dem Telegraph.

Apple argumentiert damit, dass man nach den drei Monaten zwischen 71,5 und 73 Prozent an die Labels und die Künstler weiterreiche – also sogar mehr als die branchenüblichen 70 Prozent (wir berichteten).

Laut Heath fürchten die kleinen Plattenfirmen aber, dass ihnen die fehlenden Einnahmen der ersten drei Monate die Luft abschnüren. Nach seiner Kenntnis habe bisher keines der unabhängigen britischen Labels den Apple-Richtlinien zugestimmt.

Nun droht ein Boykott – wie ihn die stets kämpferische Adele auch schon bei Spotify durchzog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro – Mit höherer Auflösung für optimales Multitasking

Das iPad Pro wird auch weiterhin als das dritte Modell des diesjährigen Apple Tablet Line-ups gehandelt. Nachdem es für kurze Zeit still ums Pro geworden ist, gibt es nun wieder frische Infos. Es zeigt sich, dass Apple die praktischen Features anderer Geräte ins neue große iPad einbauen wird. Lange galt es als todsicher, dass das [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freak Circus Racing: witziges 2D-Rennspiel als kostenloser Download

Heute ganz frisch in den AppStore gerast ist Freak Circus Racing (AppStore) von Jumbon. Der Download des kleinen 2D-Rennspieles mit einem mutigen, aber arbeitslosen Stuntman kann kostenlos erfolgen.
Freak Circus Racing iPhone iPad
Eigentlich der Star im Freak Circus, wird die menschliche Kanonenkugel Hugo eines Tages von seinen Zirkusbossen auf die Straße gesetzt. Seine Show sei zu lahm und nicht mehr zeitgemäß. Um seinem ehemaligen Arbeitgeber nun das Gegenteil zu beweisen, müsst ihr in 40 Level mit Hugo gefährliche Strecken voller Hügel, Sprüngen und sogar Loopings erfolgreich durchfahren und vor Ende der Zeit im Ziel ankommen. Am Ende eines Levelpacks müsst ihr zudem gegen einen Endgegner antreten und vor ihm das Ziel durchqueren, um als Sieger in die nächste Welt gelassen zu werden.
Freak Circus Racing iPhone iPad
Allerdings ohne dabei zu crashen. Denn fällt Hugo zweimal in einem Lauf in seinen verrückten und immer schneller und besser werdenden Gefährten auf den Kopf, ist ein Lauf beendet und muss neu begonnen werden. Das solltet ihr natürlich verhindern, indem ihr immer dafür sorgt, dass die 4 Räder den Boden berühren und sich das Auto nicht überschlägt. Die Fahrt als auch die Neigung im Flug wird dabei über einen Gas- und einen Bremsen-Button geregelt.
Freak Circus Racing iPhone iPad
Durch unterwegs gesammelte Muttern könnt ihr dann eure Wagen tunen und euch so für die immer fordernden Herausforderungen wappnen. Zudem gibt es noch eine weitere Diamant-Währung, die es per IAP gibt und mit der ihr unter anderem einen Helm und einen Booster aufladen könnt. Außerdem limitiert ein Benzintank, den jedes Rennen um ein Zehntel leert, den unentwegten Spielspaß. Er wird ebenfalls über Diamanten, Wartezeit oder das Anschauen von Werbevideos wieder aufgefüllt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Space Galaga: Klassischer Space-Shooter von Bandai Namco in neuer Variante erschienen

Galaga zählt unter Spiele-Enthusiasten immer noch zu einem der beliebtesten Arcade-Titel. Mit Space Galaga gibt es nun neues Spielefutter für Fans des Genres.

Space Galaga 1 Space Galaga 2 Space Galaga 3 Space Galaga 4

Space Galaga (App Store-Link), mit vollem Titel „Space Galaga International Edition“, lässt sich zum Preis von 1,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und erfordert zunächst etwa 87 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch und iPad. Nach der Installation müssen allerdings noch weitere Daten geladen werden, so dass man letztendlich über 500 MB freihalten sollte. Als empfohlene Modelle geben die Entwickler mindestens ein iPhone 4S, ein iPad 3 oder ein iPad Mini 2 aus, auch sollte mindestens iOS 6.0 auf dem Gerät verfügbar sein. Zwar gibt es in Space Galaga keine deutsche Lokalisierung, jedoch ist die App bereits für das iPhone 6 optimiert worden.

Der bekannte Space-Shooter Galaga, bei dem der Spieler ein Raumschiff am unteren Rand des Spielfeldes kontrolliert und versucht, durch Bewegungen nach links und rechts Gegner am oberen Bildschirmrand abzuschießen, wurde für diesen neuen Spiele-Titel ein wenig erweitert. Die Macher von Bandai Namco haben in Space Galaga eine Anime-Story mit dem klassischen Gameplay verknüpft, nämlich die der japanischen TV-Serie „Space Dandy“ aus dem Jahr 2014.

Umfangreiches Upgrade-System in Space Galaga

Nichts desto trotz steht nach wie vor der klassische Space-Shooter im Fokus von Space Galaga. Ausgestattet mit einem durchschnittlich ausgestatteten Raumschiff wagt man sich in die aus mehreren Gegnerwellen bestehenden Level, die mit einem finalen Boss-Fight enden. Die Steuerung wird über eine Leiste am unteren Bildschirmrand ausgeführt, über die der Gamer mit dem Finger wischen muss, um sich zu bewegen und gleichzeitig Schüsse auszulösen.

Im Hintergrund von Space Galaga werkelt allerdings eine umfangreiche Upgrade- und PowerUp-Machinerie, in der ich glücklicherweise bislang aber noch nicht auf In-App-Käufe gestoßen bin. Durch Erfolge in den insgesamt 100 Leveln sammelt man Punkte, die dann in einem entsprechenden Bereich gegen Waffen- oder Raumschiff-Upgrades verwendet werden können, darunter auch zusätzlich zu erwerbende Teile aus dem Space Dandy-Serien-Universum.

Die enge Verbundenheit mit der japanischen Anime- und Spiele-Kultur wird nicht nur in den kleinen Zwischensequenzen mit Unterhaltungen zwischen den Charakteren deutlich, sondern auch im generellen Design von Space Galaga. Schreiend bunte Farben und ein hektischer, bisweilen nervtötender Soundtrack sind nur zwei dieser Eigenschaften, die man definitiv mögen muss. Fans asiatischer Spiele und des bekannten Arcade-Games jedoch werden sicher an Space Galaga ihre Freude haben.

Der Artikel Space Galaga: Klassischer Space-Shooter von Bandai Namco in neuer Variante erschienen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Zylinder-Patent für Apple Store Schanghai

Am Dienstag wurde Apple ein Architektur-Patent übertragen, das einen spezifischen Zylinder vorstellt, der noch auf Entwürfe von Steve Jobs zurückgeht. Die Konstruktion wurde in den Apple Stores in Schanghai und Chongqing realisiert.

zylinder store

Das von der US-Patentbehörde ausgestellte Dokument trägt die Nummer D732.188 S. Es gilt allerdings nur für 14 Jahre. In dieser Zeit sollen Konkurrenten davon abgehalten werden, das Objekt einfach zu kopieren.

Entwurf geht noch auf Steve Jobs zurück

Neben Steve Jobs ist auch der frühere Apple Einzelhandels-Chef Ron Johnson als Erfinder des Patents aufgelistet. Der Glaszylinder schmückt den Eingangsbereich der Geschäfte. Im Jahr 2013 hatte der Konzern schon einmal ein Patent erhalten, das einen Teil der Konstruktion abdeckt. Damals waren Jobs und Johnson aber nicht unter den Schöpfern.

Ähnlich wie der Vorzeige-Apple-Store in New York an der Fifth Avenue besteht der Zylinder von Schanghai und Chongqing fast vollständig aus Glas. Metallstreben halten die einzelnen Glasflächen zusammen.

Store in Schanghai existiert schon seit 2010

Das aktuelle Patent sieht allerdings eine komplexere Konstruktion vor, als der New Yorker Store hat. Für Schanghai und Chongqing wurden gebogene Glasplatten benötigt, damit die Form schließlich einen echten, harmonisch geformten Zylinder ergeben konnte.

Der Apple Store in Schanghai existiert schon seit 2010. Der Glaszylinder fungiert als Eingangsbereich und gibt Zugang zu dem tiefer gelegenen eigentlichen Apple Store, wie man auf dem Bild sehen kann.

patent_store_schanghai

Die Niederlassung entstand, als Apple in China gerade angefangen hatte zu expandieren. Tim Cook war dafür maßgeblich verantwortlich. Dieser Schritt hat sich für den Konzern finanziell mehr als ausgezahlt, Apples Zuwächse sind zu einem nicht unerheblichen Teil durch dem wachsenden chinesischen Markt zu verdanken – was wiederum stark zur Popularität von Tim Cook beigetragen hat.

Das Konzept wurde bisher nach seiner Realisierung in Schanghai ein Mal auf einen zweiten Laden übertragen, den in Chongqing. Es ist durchaus denkbar, dass Apple die Vorlage in weiteren Niederlassungen umsetzen wird, die Expansion in China ist noch nicht zu Ende.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Photo Awards 2015: Das sind die Sieger

Das iPhone nur als Knipse für das schnelle Foto zwischendurch – diese Zeiten sind längst vorbei.


Die Bilder, die mit dem Apple-Handy entstehen, sind (in geübten Händen) mittlerweile so gut, dass das iPhone-Foto als eigene Kunstform durchgeht.

Das beweist auch der iPhone Photography Award (IPPA) für die besten iPhone-Fotos des Jahres. Er wurde jetzt zum achten Mal vergeben.

IPPA 2015/Michal Koralewski

Die Teilnahmebedingungen blieben unverändert: Der Preis wird in sieben Kategorien sowie für die in der “Gesamtwertung” besten drei Fotos vergeben. Jeder kann mitmachen. Zugelassen sind Bilder, die mit Apple-Smartphones geschossen sind. Bearbeitungen auf dem Handy sind erlaubt, Desktop-Photoshopping dagegen ist verboten.

Die Siegerbilder, die Ihr hier sehen könnt, sind wieder absolut faszinierend. Nehmt Euch die Zeit und staunt, was mit der iPhone-Kamera alles möglich ist! Und: Glückwunsch an die Sieger Michal Koralewski aus Polen, David Craik aus Großbritannien and Yvonne Lu aus den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify deutlich vor der Konkurrenz, Durchschnittshörer ist 28 Jahre alt

spotify-fUm unter Beweis zu stellen, dass die von Spotify offerierten Werbeplätze durchaus mit dem konkurrierenden Angebot der Lokalradio-Werbung mithalten können, hat der Musik-Streamer Spotify eine europäische Reichweitenstudie erstellen lassen. Das Medien-Portal Meedia, dem eine Vorabversion der Auswertung vorliegt, für die knapp 3000 Menschen im Alter von 15 bis ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: easy ten – unterwegs Fremdsprachen lernen

Wollt Ihr eine neue Sprache lernen, Euch fehlt es aber an Motivation?

Unsere App des Tages easy ten hilft. Die Anwendung ist universal und unterstützt auch die Apple Watch. Sie hilft Euch dabei, jeden Tag zehn neue Vokabeln zu lernen.

Aktuell stehen sechs Sprachen zur Verfügung. Darunter Russisch, Englisch oder Französisch. Um das Lernen noch interessanter zu machen, wählt Ihr am Anfang die für Euch interessantesten Kategorien aus. Ihr werdet dann bevorzugt Vokabel aus diesen Rubriken erhalten.

easy ten screen

Damit Ihr nicht faul werdet, erinnert Euch die App jeden Tag an Euer Training. Zum Start wird Euch eine Liste präsentiert, aus der Ihr zehn Vokabeln aussucht, die Ihr lernen wollt. Für jede Vokabel gibt es ein Beispiel für die Verwendung samt Sprachausgabe.

Am Ende werdet Ihr in einem Quiz überprüfen, ob Ihr Euch alles gemerkt habt. Dank der Anbindung an die Apple Watch funktioniert das Lernen noch einfacher – ohne das iDevice hervorholen zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sport und Magersucht

Vor paar Wochen verlinkte ich einen Artikel im Wochenrückblick zum Thema Sport und Magersucht

Danach entstand darüber eine kleine Diskussion auf Twitter und ich fing an mehr darüber zu recherchieren. Na ja, war kurz und schnell abgehackt, denn viele interessante Artikel fand ich leider nicht. Eben, ein Thema das noch Tabu ist. Aber bleibe am Ball, denn ich kann mir gut vorstellen das es einige betrifft. Sogar mich, keine Frage. Wieso?

Spielen wir ein kleines Gedankenspiel

  • nehmen wir an ihr hattet eine mollige Kindheit
  • nehmen wir weiterhin an, die Pubertät war auch recht pfundig
  • es folgt die Jugend, natürlich mit paar Kilo mehr auf den Rippen
  • Jahre später entdecke ihr die Begeisterung für Sport, esst weniger, und all die jahrelang herumgetragenen Kilos sind weg.

Klingt doch gut! Nur stellt sich die Frage, wie soll es weiter gehen. Viele berichten von dem berühmten “Jo-Jo Effekt”, sprich, die abgenommen Kilos sind so schnell wieder da wie sie einst verschwunden waren. Könnte euch aber egal sein, denn ihr habt ja den Sport und so die Möglichkeit die zuviel gegessenen Kalorien wieder los zu werden.

Theoretisch könnte das Gedankenspiel jetzt zu Ende sein, ist es aber nicht …

Stehe ich vor einem Spiegel stehe ich oft “Optik passt”. Im Freundes bzw. Bekanntenkreis gibt es ähnliches Feedback, wobei auch schon Sätze wie beim Martin fielen “Menschen, die mich längere Zeit nicht gesehen haben, fragen zunächst vorsichtig nach, ob nicht eine Krankheit ursächlich für meinen Gewichtsverlust gewesen sei”. Da bleibt mir nur noch lächeln und der Kommentar “Läuft wunderbar.” Ist ja auch so. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s angeblich dicker als der Vorgänger

Apple könnte beim nächsten iPhone überraschenderweise vom Credo abweichen, wonach neue iPhone-Generationen immer noch schlanker sein müssen als die ohnehin schon nicht gerade wuchtigen Vorgänger. Grund dafür sei die schon aus MacBook-Trackpads bekannte drucksensitive Technologie Force Touch , welche Apple allem Anschein nach auch in den im Herbst erscheinenden neuen iPhone-Modellen verbauen wir...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter jetzt – Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget.

Stellen Sie sich vor, dass die ganze Erdkugel auf Ihren Fingerspitzen ist. Die Information über das Wetter zu erhalten, war nie früher so spannend und phantastisch wie in der Anwendung „Weather Now“.  

Die wunderschöne 3D-Darstellung unseres Planeten zieht auf sich Ihre Aufmerksamkeit auf lange Zeit und Sie können sogar vergessen, dass das Programm andere interessante und hilfreiche Funktionen enthält.

Zu den wesentlichen Merkmalen des Programms “Weather Now” gehören der heimische Bildschirm und die Webseite mit der Wettervorhersage, auf der die Kurven einzigartig skaliert werden können. Am heimischen Bildschirm finden Sie die Information über den gewünschten Standort, über die Ortszeit und über das reale Wetter mit den detaillierten Wetterdaten und natürlich wunderschöne 3D-Darstellung der Erdkugel mit der realistischen Atmosphäre, mit der Sonne und den Sternen. Sie können diese drehen, erweitern und reduzieren, Sie können die Animation der langsamen Drehung starten oder sie abbrechen. Das Programm, das in Cradle oder Docking Station installiert wurde, kann als Screensaver funktionieren, was Ihre Freunde und Bekannten interessiert. 

Die Wettervorhersage wird durch unabhängige amerikanische Gesellschaft CustomWeather.com erstellt, wo die einzigartigen Fachleute mit der großen Erfahrung in der Meteorologie arbeiten und wo die einzigartigen Algorithmen für die Vorhersage angewandt werden. Das aktuelle Wetter wird von den städtischen Wetterwarten und von den Wetterwarten in allen Flughafen der Welt erhalten, was die genauesten Werten zum jetzigen Zeitpunkt gibt. Die Wetterdaten werden jede 30 Minuten erneuert, es ist zweimal häufiger, als bei den anderen Wetterdienstleister. Die einzigartigen Instrumente für 48-stündige Wettervorhersage gewährleisten den Umfang der Detaillierung, der in einer anderen Stelle einfach nicht gefunden werden kann. 

Die Information über das aktuelle Wetter enthält: Beschreibung, Lufttemperatur, Windrichtung und Windstärke, Feuchtigkeit, Taupunkt, Luftdruck, Sicht, sowie Behaglichkeitstemperatur mit Rücksicht auf die Witterungsverhältnisse.

Die detaillierte Information über die Wettervorhersage enthält: Beschreibung, Tages- und Nachttemperaturen, Windrichtung und Windstärke, Feuchtigkeit, UV-Index, Niederschlagswahrscheinlichkeit, Behaglichkeitstemperatur mit Rücksicht auf die Witterungsverhältnisse.

Die ganze Liste der Funktionen von “Weather Now”:

Der schnelle Stadtwechsel durch das Karussell der Städte mit den nationalen Fahnen 

Der wunderschöne heimische 3D-Bildschirm mit der in Echtzeit hochwertig darstellenden Erde, Atmosphäre, Sonne und dem Sternhimmel.

Schnellstart 

Optimierung für die iOS-Schnittstelle 

Wettervorhersage mit den Kurven für 15 Tage, detaillierte Information über das Wetter für jeden Tag, einzelne Kurven für Tages- und Nachttemperatur

Stundenweise Wettervorhersage für 48 Stunden mit der detaillierten Information, Änderung der Kurve in Echtzeit

Datenbank für 70 000 Städte mit den Wetterwarten, mit der schnellen Suche und der automatischen Ortsbestimmung.

Aktuelle Temperatur und Behaglichkeitstemperatur mit Rücksicht auf Windstärke und Luftfeuchtigkeit  

UV Index – Vorhersage für Ultraviolettstrahlung 

Information über die Auf- und Untergangszeit der Sonne für jede Stadt 

Information über die Wetterwarte, die das aktuelle Wetter mitteilt

Die Ortszeit für jede gewünschte Stadt 

WP-Appbox: Wetter jetzt - Prognose und 3D-Erde. Wetter-Widget. (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Forscher warnen vor kritischen Sicherheitslücken in OS X und iOS

Forscher von drei Universitäten haben nach eigenen Angaben schwerwiegende Sicherheitslücken in den Apple-Betriebssystemen OS X und iOS entdeckt. Sie sollen Angreifern das Auslesen von Passwörtern aus jedem installierten Programm ermöglichen – inklusive des Schlüsselbunds.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Details zu neuem Material, Farbe und Maßen durchgesickert - so könnte das nächste Apple Smartphone aussehen

Das nächste iPhone, das iPhone 6s, wie es wohl heißen wird, wenn Apple seiner Tradition treu bleibt, könnte etwas größer ausfallen. Der Grund: Das Force Touch-Trackpad, das in der kommenden Version Einzug halten könnte, benötigt mehr Platz, wenigstens wenn man dem gut informierten Insider Ming-Chi Kuo von KGI Securities Glauben schenkt. Doch: Das ist noch nicht alles. Der Analyst weiß angeblich auch, welche Farben und welches Material zum Einsatz kommen werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon bringt neuen Kindle Paperwhite

kindle-500Amazon hat den Kindle Paperwhite erneut überarbeitet. Das Gerät kommt künftig mit höherer Bildschirmauflösung und neuen Layout- und Typografie-Features. Der hintergrundbeleuchtete Bildschirm des neuen Kindle Paperwhite zeigt mit 300 ppi nun doppelt so viele Pixel wie sein Vorgänger. Ergänzend zu der damit einhergehenden schärferen Textdarstellung will Amazon ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patente: Steve Jobs wird immer noch angeführt

Shanghai-500x334

Steve Jobs hat für Apple viel getan und es ist immer wieder erstaunlich, welcher Ideenreichtum von ihm ausgegangen ist. Nun wurde bekannt, dass ein weiteres Patent auf Steve Jobs geschrieben worden ist, nämlich ein Glaszylinder, der bei verschiedenen Apple Stores (zB China) zum Einsatz kommt. Die komplette Bauweise und auch die Architektur dahinter ist nun mit dem Namen von Steve Jobs geschützt. Wahrscheinlich werden einige solcher Anträge an das Licht der Öffentlichkeit kommen, da Steve Jobs bis kurz vor seinem Tod noch sehr aktiv war.

Woher kommen jetzt die Ideen?
Wer sich fragt, warum Steve Jobs in so vielen Patenten vorkommt, dem können wir eine Erklärung liefern. Jobs ist nicht der alleinige Träger der Patente, sondern wird nur in der Liste der Entwickler angeführt und meist von den Medien herausgepickt. Viele Entwicklungen sind auf andere Apple-Mitarbeiter zurückzuführen, aber da Apple Mitgründer Steve Jobs fast überall die Finger im Spiel hatte, wird er auch in den Patentschriften angeführt. Meist hat Jobs nur eine Kleinigkeit am Gerät verändert und stand somit gleich im Patent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest: Erstmals neue Smart-Home-Geräte seit Übernahme durch Google

Nest: Smart-Home-Geräte

Googles Heimvernetzungstochter hat für den heutigen Mittwoch zu einer Pressekonferenz geladen. Konkrete Vorankündigungen gab es zwar nicht; es ist jedoch äußerst wahrscheinlich, dass eine neue WLAN-Kamera gezeigt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watches kommen in Apple Stores an, Abholung in Australien schon möglich

Die Apple Watch ist schon seit April zu haben, von Apple aber nur auf dem Versandweg aus dem Apple Online Store. Dies ändert sich jetzt so langsam, wie schon angekündigt, denn die ersten Lieferungen sind schon bei den Apple Stores eingetroffen. Wie viele für Spontankäufe übrig bleiben, ist bisher nicht bekannt.

Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts und zuletzt Apple-Chef Tim Cook haben angekündigt, dass sich im Juni Lage für Apple Watches dramatisch bessern soll – sogar soweit, dass die Apple Watches in Apple Stores verkauft werden können. Der Tag scheint nun gekommen zu sein, denn wie BGR berichtet, sollen die Apple Watches schon in Richtung Apple Stores geliefert werden.

Die erste Lieferung soll aber vor allem dazu dienen, bei Bedarf die Demo-Geräte, die man anprobieren kann, auszutauschen, falls sie durch die vielen Kundenkontakte in der Zwischenzeit verschlissen sind. Weiterhin sollen die neuen Apple Watches für Austausche im Rahmen der Garantie oder zum Austausch des Armbands bei Nichtgefallen genutzt werden. Was davon noch übrig bleibt, kann für Spontankäufe an den Kunden gebracht werden.

Da stellt sich natürlich die Frage, wie es mit den Reservierungen für eine Abholung im Apple Store aussieht, denn diese Möglichkeit wurde ebenfalls angekündigt. Bisher ist dies nur in Australien möglich, wie Mac Rumors berichtet.

Am 26. Juni soll die Apple Smartwatch auch in 7 weiteren Ländern der Erde auf den Markt kommen. Darunter ist die Schweiz und einige andere Länder in Europa, etwa Spanien und Italien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler bringen Canabalt und Flappy-Bird-Klon auf Watch

Mit watchOS 2 kommen ja bekanntlich endlich native Apps auf die Apple Watch.

Leider sind diese weiterhin sehr stark eingeschränkt. Eigentlich wird ja nur das WatchKit unterstützt. Aber viele andere coole Frameworks, wie SpriteKit oder SceneKit laufen eigentlich nicht auf der Uhr. Geschickte Entwickler haben es allerdings geschafft, ein paar davon trotzdem zu verwenden.

Flappy Bird Klon Apple Watch

Damit wurden dann schon die ersten kleinen Games geschaffen. So laufen nun Canabal  oder ein Flappy Bird Klon ebenfalls auf der Uhr. Apple erteilt aber noch keine Erlaubnis dafür, Apps mit diesen Frameworks in den Store zu stellen, wie MacRumors berichtet.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefahr für Kennwörter im Schlüsselbund

Fast neun Monate ist es her, dass Apple von Sicherheitsforschern mehrerer Universitäten auf ein ernsthaftes Sicherheitsproblem in iOS und OS X hingewiesen wurde. Einer App kann es demnach gelingen, die Sandbox von iOS und OS X zu durchbrechen und die von anderen Apps gespeicherten Kennwörter auszulesen . Dies betrifft auch Kennwörter und Zugangsdaten, die über einen Browser im Schlüsselbund abg...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #426 (Wir gehen in den Wienerwald)

News

Sponsoren

  • Hardwrk
    • Neu: BatteryBox Powerbank für MacBook Pro, Air, iPad und iPhone
    • BatteryOS, SnapFit-Adapter für MacBooks
    • 10% Rabatt mit Code “bitsundso10” bis zum 5.7.2015
  • CenterDevice
    • Die deutsche Dokumentencloud
    • 25GB im Teamspeicher, 25GB extra für Hörer
    • 30 Tage kostenloser Test
  • Jimdo
    • Eigene Website, Blog, Portfolio
    • Vollständig mit der mobilen App editierbar
    • Mit Code BITSUNDSO 20% Rabatt auf JimdoPro

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcat: Eine brauchbare Instacast-Alternative aus deutscher Entwicklung?

Nachdem der Podcast-Dienst Instacast seine Services aufgegeben hat, stehen Liebhaber der Audio- und Videobeiträge vor der Suche nach passenden Alternativen. Wir haben uns die in Deutschland entwickelte Anwendung Podcat angesehen.

Podcat 1 Podcat 2 Podcat 3 Podcat 4

Auch Apple buhlt mit seiner eigenen Podcast-App um die Gunst der Nutzer, allerdings werden Power-User wohl kaum auf die rudimentär gestaltete Anwendung zurückgreifen wollen. Dritt-Anbieter machen es mittlerweile besser und graben dem Großkonzern mit ihren Apps das Wasser ab. Seit einiger Zeit mischt auch Podcat (App Store-Link), eine iPhone-App der deutschen Entwicklerin Jeanette Müller, auf diesem Gebiet mit.

Die nur etwa 14 MB große Anwendung lässt sich derzeit für 4,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und erfordert mindestens iOS 7.1 oder neuer zur Installation. Neben einem deutschen Interface können sich Nutzer eines iPhone 6 auch über eine an ihr Gerät angepasste Auflösung freuen.

Podcat sieht sich laut Angaben in der App Store-Beschreibung als „Podcast Management“-App mit den Charakteristiken „schön, schnell und intuitiv“. Und in der Tat kann das Layout der Anwendung nach dem ersten Start überzeugen: Unaufdringlich und schlicht designt gibt es die Möglichkeit, zwischen vier Farbthemen auszuwählen und im Anschluss gleich erste Podcast-Abonnements (Audio- und Videocasts) einzurichten. Letzteres kann über das iTunes-Podcast-Verzeichnis samt Suche, über eine Podcast-URL oder einen OPML-Import geschehen.

Podcat: Interface hui, Performance pfui

Im Hauptmenü der App lässt sich sehen, welche Podcasts man abonniert hat, kann diese herunterladen oder auch weitere Einstellungen vornehmen. So kann unter anderem festgelegt werden, wie viele Episoden eines Podcasts geladen werden sollen, der Download aus einem 3G-Netz aktivieren oder deaktivieren, die Wiedergabegeschwindigkeit und die Skip-Intervalle beim Vor- und Zurückspulen einrichten, ebenso wie ein Badge am Icon anzeigen lassen, das auf ungehörte Episoden der Podcasts hinweist.

Beim Abspielen der Podcasts lassen sich über den minimalistischen Player am unteren Bildschirmrand mit Hilfe einer Wischbewegung Zusatzoptionen wie eine AirPlay-Verbindung, die Abspielgeschwindigkeit und auch ein Sleep Timer einrichten. Zudem versteht sich Podcat mit dem Google Chromecast, bietet Benachrichtigungen nach Abschluss von Downloads oder beim Eintreffen neuer Episoden sowie sortierbare Playlists, um für längeren, kontinuierlichen Hörgenuss zu sorgen.

Soweit so gut. Hinsichtlich der vorhandenen Features und des klar strukturierten Interfaces gibt es keinerlei Kritik zu üben – allerdings ist die Performance der Anwendung noch deutlich verbesserungswürdig. Selbst auf einem aktuellen Gerät wie dem iPhone 6 und iOS 8.3 kommt es insbesondere während der Downloads von Podcasts übermäßig häufig zum Einfrieren des Bildschirms, so dass die App zwangsläufig neu gestartet werden muss. Auch die Reaktionsschnelligkeit von Podcat bedarf einer Überarbeitung: Oft wirkt die App träge und reagiert nur langsam auf Fingertipps und andere Eingaben.

Wir hoffen daher, dass die Entwicklerin ein baldiges Update herausbringt und die Probleme von Podcat beseitigt, denn Potential hat die App durchaus. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sprechen aber die Bewertungen im App Store mit durchschnittlich 3 von 5 Sternen eine deutliche Sprache: 4,99 Euro sind für Podcat in diesem Zustand eindeutig zu viel verlangt.

Welche Podcast-Apps nutzt ihr, nachdem Instacast sich aus diesem Geschäft zurückgezogen hat? Gibt es andere Alternativen, die wir unbedingt vorstellen sollten? Teilt uns doch eure Meinungen zu diesem Thema in den Kommentaren mit.

Der Artikel Podcat: Eine brauchbare Instacast-Alternative aus deutscher Entwicklung? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ViolaNotesFinder

Lerne oder verbessere deine Fähigkeiten die Noten in allen Schreibweisen auf der Viola zu lesen, indem du mit der App nur ein paar Minuten am Tag übst. 
Die App hat 2 Modi: 
1. Noten Explorer 
2. Noten Trainer 

Der „Noten Explorer“ hilft dir die Noten auf der Viola in interaktive Art und Weise zu finden! 
Wenn du auf dem virtuellen Notenblatt eine Note wählst, so zeigt dir die App wo diese Note auf der Viola zu finden ist und umgekehrt, durch das Klicken auf Violangriff erhalten Sie die entsprechende Note angezeigt und der entsprechende Klang wird automatisch abgespielt. 

Der “Noten Trainer” fragt die angezeigten Noten ab, zeigt dir die Stellen auf dem Griff und zeigt die komplette Statistik wo du die Fehler gemacht hast, so kannst du deinen Fortschritt in Notenlesen messen und sehen wenn du die besten Resultate erzielt hast. 

Hier sind die weiteren Gründe für den kauf dieser App: 
1. Intuitive und einfach zu bedienende Oberfläche; 
2. Umfangreicher Satz der Violannoten mit dem authentischen Klang; 
3. Integrierte Schreibweisen: Standard (A, B, C) sowie Solfeggio (do, re, mi). 
4. Violinschlüssel, einschließlich Kreuz (Erhöhungszeichen) und B (Erniedrigungszeichen); 
5. Jede einzelne Note wird abgespielt; 
6. Die Möglichkeit, deine Violine mit der Hilfe der String-Sounds der Noten Explorer zu tunen; 
7. Anzeige der gesamten Trainingszeit; 
8. Retina-Display Unterstützung.

WP-Appbox: ViolaNotesFinder (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panzerkampf 3: Panzer-Duelle in der Vektor-Welt

Panzerkämpfe in Vektorgrafik gibt es seit wenigen Tagen im neu erschienenen Panzerkampf 3 (AppStore) auf euren iPhones und iPads. Die rechtliche Situation des Spieles war in den vergangenen Jahren nicht ganz so einfach, eigentlich sollte der Titel „Vector Tanks 3” heißen, aber ein Rechtsstreit mit Atari hat dies verhindert. Nun ist die Universal-App aber endlich im AppStore erschienen und kann kostenlos geladen werden.
Panzerkampf 3 iPhone iPad
In klassischer Spielhallen-Action steuert ihr einen Panzer in On-Board-Perspektive durch eine Vector-Landschaft. Über zwei Buttons unten links fahrt ihr vorwärts und rückwärts, per Geräteneigung wird gelenkt.
Panzerkampf 3 iPhone iPad
Habt ihr einen der immer und immer wieder auftauchenden feindlichen Panzer, Jeeps oder Helis im Visier, feuert ihr per simplem Tap. Gelingt euch ein Treffer, gibt es eine große Explosion und der Gegner wird in seine Einzelteile zerlegt. Dabei lässt er gelegentlich hilfreiche PowerUps fallen, die z.B. eure Bordkanone verbessern.
Panzerkampf 3 iPhone iPad
Das werdet ihr auch brauchen, vor allem im Insane-Modus, dem schwersten der insgesamt 4 Modi. Dann feuern auch die Gegner aus allen Rohren auf euch, eure Lebensenergie geht schnell zuneige. Entspannter geht es natürlich im Training zu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Apple lässt mehr Geräte produzieren

Drei Monate dürften uns noch von der Vorstellung des iPhone 6S und des darauf folgenden Marktstarts trennen. Kommt es nur uns so vor oder tauchen in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Bauteile rund um das iPhone 6S auf? Hinter den Kulissen dürfte Apple jedoch mit Hochdruck an der Entwicklung des Gerätes und an den Vorbereitungen für den Verkaufsstart arbeiten. Derzeit wird der 25. September als heißer Kandidat für die Markteinführung gehandelt.

iphone6_test2

iPhone 6S: Apple ordert große Liefermengen

In den letzten Jahren hat es Apple zum Verkaufsstart einer neuen iPhone-Generation immer geschafft, größere Mengen als im Vorjahr bereit zu stellen. Nichtsdestotrotz mussten Kunden je nach Modell mehrere Wochen auf ihr Gerät warten. In diesem Jahr möchte der Hersteller noch besser vorbereitet sein.

Aus diesem Grund soll Apple seine Lieferanten und Fertigungspartner angehalten haben, höhere Stückzahlen für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus bereit zu stellen. Auch wen Apple nicht zwangsläufig davon ausgeht, dass die Bestellungen in diesem Jahr erneut so stark nach oben schießen, wie es beim Wechsel vom iPhone 5S aufs iPhone 6 & iPhone 6 Plus der Fall war, fallen die Bestellungen seitens Apple überraschend hoch aus, so Analyst Andy Hargreaves.

Mit dieser Maßnahme möchte Apple augenscheinlich die Wartezeiten auf die neue iPhone-Generation weiter optimieren. Dem iPhone 6S & iPhone 6S Plus wird nachgesagt, dass es über einen A9-Prozessor, Force Touch, 2GB Ram, eine 12MP Kamera und weitere kleinere Verbesserungen verfügt. Anfang September werden wir die Antwort erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elton und die Apple Watch: Rotes Ausrufezeichen für den Moderator

elton-ausrufezeichenDer ProSieben Moderator Alexander Duszat, 2001 als Showpraktikant Elton bekannt geworden, hat den Start seines Youtube-Kanals Elton TV für eine öffentliche Abrechnung mit der Apple Watch genutzt. Neben der einleitenden Kritik an Apples Computer-Uhr, die laut Elton nicht nur deutlich zu teuer ist sondern auch funktionale Aha!-Momente vermissen lässt, unterstreicht der Moderator, warum laufende Software-Aktualisierungen besser nicht auf halber Strecke ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Universal Smartphone Lenkrad Autohalterung

Heute testen wir für Euch die ArktisPRO Universal Smartphone Lenkrad Halterung für nahezu alle gängigen Smartphones (inkl. iPhone 6, iPhone 6 Plus oder Samsung Galaxy S6) und ebenfalls alle gängigen KFZ. Einfach ans Lenkrad clippen und schon habt Ihr Eure Navigations-Apps stets im Blick und trotzdem einen freien Blick auf die Strasse. Für 9,90 Euro […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter spielt Videos automatisch ab

Twitter

Die iOS-App und der Web-Client des Kommunikationsdienstes starten bestimmte Videos nun sofort – auch im Mobilfunknetz. Die Funktion lässt sich aber abschalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iObstetrics Pro Gold Edition • Gestion des patients

iObstetrics Pro • Patienten-Management

iObstetrics Pro ist die einfachste, innovativste und sicherste App für die Organisierung beruflicher Aktivitäten von Geburtshelfern und Gynäkologen.  

Es handelt sich um ein Instrument, das für Fachärzte entwickelt wurde und mit dem sich die Entwicklung der Schwangerschaft jeder einzelnen Patientin über das eigene Pc, Phone oder Tablet verfolgen und synchronisieren lässt. 
iObstetrics Pro besitzt alle notwendigen Funktionen, um Ihre Patientinnen bis zur Geburt begleiten zu können, heute ist die umfassendste in der Welt!

Dank der Statistikfunktion ist es dem Arzt möglich, vollkommene Übersicht über seine Tätigkeit zu haben; außerdem registriert iObstetrics Pro im Interesse des Datenschutzes für Professionisten sämtliche eingegebenen Daten in einem Privatbereich, zu dem niemand Zugang hat.

Die Funktionen von iObstetrics Pro im Detail:
– Entbindungsstab
– Amenorrhoe-Dauer und Richtwerte CRL
– Neuberechnung der Schwangerschaftsdauer  
– Berechnung der Ultraschalldifferenz 
– Neuberechnung der Schwangerschaftsdauer aufgrund des CRL  
– Vorhersage des Geburtstermins  
– Privater Datenspeicher für die eigenen Patienten 
– Synchronisierte Überwachung der einzelnen Patientin  
– Anmerkungen über Visiten oder Verschreibungen  
– Patientenverwaltung nach Name, Schwangerschaftswoche- oder Quartal
– Terminplanung auch mit dem Systemkalender synchronisiert 
– Für jeden Patienten synchronisierte fetale Biometrie
– Für jeden Patienten synchronisierte fetale Doppler
– Arbeitsstatistiken geordnet nach Woche/Monate/Quartal/Jahr 
– Für jeden Patienten synchronisierte fetale Biometrie 

WP-Appbox: iObstetrics Pro Gold Edition • Gestion des patients (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11: Reparatur von Zugriffsrechten durch den User nicht mehr nötig

In OS X El Capitan soll die Reparatur von Zugriffsrechten durch den Anwender nicht mehr notwendig sein. Darauf weist Apple in den Anmerkungen zur Betaversion des neuen Mac-Betriebssystems hin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue: Starterkit (E27) bei Amazon und Cyberport reduziert

Wenn es die ersten Schritte Richtung Smart Home geht, dann ist Philips Hue mit seinen intelligenten Beleuchtungsmöglichkeiten sicher weit vorne mit dabei. Die bunten Lämpchen haben auch wir im Einsatz. Der Clue: Sie lassen sich per iOS-App einfach ansteuern, sodass ihr per Fingertipp das gesamte Beleuchtungskonzept ändern könnt. Und bald ist auch Siri über das HomeKit mit an Bord.

61Eazs3jI5L._SL1500_

Wer schon länger überlegt, sich das Starterkit der Philips Hue anzuschaffen, hat dank der aktuellen Rabattaktion von Cyberport und Amazon jetzt einen Anreiz dazu. Preislich ist das Paket aus 3 x 9W A60 E27 Leuchten und der hue Bridge von knapp 200 € auf versandkostenfreie 169 € gesenkt. Einzelne Lämpchen können jederzeit – vergleichsweise teuer jedoch – dazu gekauft werden.

Über die App könnt ihr dann warmes und helles Licht erzeugen, das Licht dimmen und aus verschiedenen Farben wählen. Das geht von unterwegs oder zu Hause aus. Spannend ist auch die Integration von IFTTT. Damit könnt ihr automatisieren, dass das Licht eingeschaltet wird, wenn es dunkel ist. Oder ausgeschaltet, wenn ihr das Haus verlasst. Sportfans können ihr Wohnzimmer außerdem in den Vereinsfarben erstrahlen lassen, sobald ihre Mannschaft ein Tor schießt. Es gibt etliche Möglichkeiten.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone 4(S) Mikroskop

iGadget-Tipp: iPhone 4(S) Mikroskop ab 2.56 € inkl. Versand (aus China)

Wird einfach auf das iPhone 4(S) geschoben.

Mit integrierter Beleuchtung.

Hammer-Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Telefonbuch auf der Apple Watch

Telefonbuch auf der Apple Watch

Die offizielle App "Das Telefonbuch" ist nun auch für die Computeruhr zu haben. Praktisch ist dabei vor allem die integrierte Branchenschnellsuche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS und Mac: Modifizierte App kann offenbar Kennwörter und persönliche Daten auslesen

sicherheit-schloss-shutterstockDen Aussagen von sechs Sicherheitsforschern an der Indiana University zufolge finden sich in OS X und iOS schwere Sicherheitslücken im Zusammenhang mit der internen Kommunikation von Apps untereinander. Es sei gelungen, manipulierte Apps an Apples Eingangskontrolle für die App Stores vorbeizuschmuggeln und darüber sensible Daten aus anderen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BatteryBox: Akku-Pack für MacBook Pro, MacBook Air sowie iPhone und iPad - alles in einem

Für iPhone und iPad gibt es zahlreiche Akku-Packs unterschiedlicher Hersteller - manche stärker, manche schwächer. Hardwrk hat nun auch ein Akku-Pack für Laptops herausgebracht, das nicht direkt die verbaute Batterie lädt, sondern das Laptop direkt mit Strom versorgt und somit die Batterie sogar zusätzlich schont. Das Beste daran: Man kann das Akku-Pack BatteryBox gleichzeitig für das Laden von Laptops als auch iOS-basierten Geräten verwenden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. Juni (5 News)

Neuer Mittwoch, neuer News-Ticker. Wie immer werden wir ihn mehrmals täglich aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen… +++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Update14:11h | Universal Neue Map für „World of Tanks Blitz“ Wargaming.net hat ein neues Update für World of Tanks Blitz (AppStore) herausgebracht. Größte Neuerung in Version 1.10 ist ein neues Schlachtfeld namens „Port Bay“, eine nordamerikanische Kulisse mit gemischten Terrain, städtischen Abschnitten und hügeligem Gelände. Außerdem wurden einige Panzer ausbalanciert und es gibt ein paar weitere Neuerungen. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Update11:11h | Universal „Warhammer: Snotling Fling“ ist jetzt ein Gratis-Download Auch das verrückte Warhammer: Snotling Fling (AppStore) von Wicket Witch Software ist im Angebot und zum tiefst möglichsten Preis zu haben. Denn die normalerweise 3,99€ teure Universal-App wird jetzt verschenkt. Allerdings nicht, weil der Entwickler so großzügig ist, sondern weil der hier vorgestellte Titel via Update zu einem F2P-Titel umgewandelt wurde. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Preview11:01h | Universal „Ys Chronicles II“ für iOS angekündigt DotEmu hat mit Ys Chronicles II ein weiteres Mobile-Game auf der E3 angekündigt. Der Nachfolger des bereits im ApPStore erhälichen Ys Chronicles 1 (AppStore) wurde ursprünglich 2009 für die PSP veröffentlicht. Wann der iOS-release erfolgt, ist noc nicht bekannt. +++++++++++++++++++++++++++++++++++++ Preview09:14h | iPad „Warhammer 40.000: Armageddon“ erscheint morgen Slitherine wird am morgigen Spiele-Donnerstag sein neues Spiel Warhammer 40.000: Armageddon im AppStore veröffentlichen. Das Strategiespiel war
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gut und günstiger: Radiation Island, Monster Hunter, Evoland und Oceanhorn

Aktuell könnt Ihr bei vielen Top-Games stark sparen – darunter Radiation Island, Monster Hunter, Evoland und Oceanhorn.

In Radiation Island werdet Ihr auf einer Insel ausgesetzt, die mit bösartigen Wesen bevölkert ist. Sammelt Rohstoffe, erzeugt neue Gegenstände und Ausrüstung und begebt Euch auf Erkundungstour:

Radiation Island Radiation Island
(670)
2,99 € 0,99 € (universal, 712 MB)

Radiation Island Screen1

In Monster Hunter Freedom Unite laufen ebenfalls riesige Monster durch die Weltgeschichte. Besorgt Euch die richtige Ausrüstung, nehmt Aufträge an und beseitigt die gefährlichen Bestien:

MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS
(402)
14,99 € 6,99 € (universal, 783 MB)

Evoland ist eine toll gestaltete Reise durch die Geschichte der Videospiele. Mit dem Fortschritt der Story wird das Spiel auch immer umfangreicher – von 2D auf 3D, von Schwarz-Weiß auf hochauflösende Grafiken und mehr:

Evoland Evoland
(26)
4,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)

Oceanhorn ist ein Adventure-Game ganz wie die der Zelda-Reihe. Erkundet die Welt, erledigt Aufträge, bekämpft Monster und löst Rätsel in origineller Cartoon-Grafik:

Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(1855)
8,99 € 3,99 € (universal, 202 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps: BitTorrent Shoot zur Fotoweitergabe – Telekom Kundencenter 5.0

shootDie neue, für iOS und Android erhältliche BitTorrent-Applikation BitTorrent Shoot bietet sich für iPhone-Nutzer an, die gelegentlich auch größere Foto-Sammlungen und selbst geschossene Videos im Freundeskreis verteilen und dabei nicht ausschließlich auf den Datei-Transfer über E-Mail und Dropbox angewiesen sein wollen. In der für iPhone und Android-Geräte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kniffel LIVE ab 25. Juni auf iOS

Das bekannteste deutsche Würfel-Spiel Kniffel LIVE wird es ab kommender Woche als Multiplayer-Version für iOS geben. Bereits seit Januar begeistert Kniffel LIVE die Android und Windows-Community mit über 10.000 Täglichen deutschen Spielern. Die nun komplett überarbeitete und verbesserte Version des Würfel-Klassikers steht ab dem 25. Juni zum kostenlosen Download für iOS im Apple App Store bereit.

Kniffel LIVE ab 25. Juni auf iOS

Kniffel LIVE ab 25. Juni auf iOS

Kniffel LIVE bringt den beliebten Würfel-Spaß nun auch auf iOS Smartphones und Tablets und sorgt mit zahlreichen neuen Features und Verbesserungen für reichlich Würfel-Spaß mit bis zu 4 Freunden auf der ganzen Welt. Dank der Original-Spielregeln des Spieleverlags Schmidt Spiele können sowohl Kniffel-Fans wie Neueinsteiger sofort loslegen und um die Wette würfeln. Gegner für eine gepflegte Würfel-Partie finden sich schnell und einfach über Twitter, Facebook, E-Mail, die eigenen Kontakte im Smartphone und erstmals für iOS auch via iMessage und WhatsApp. Per „Zufallsgegner“ besteht zusätzlich die Möglichkeit, beliebige Spieler auf der ganzen Welt herauszufordern und in Echtzeit gegeneinander zu würfeln. Chat-Funktion und Leaderboard sorgen für den Austausch untereinander und das Teilen der persönlichen Bestleistung. Zahlreiche Achievements sowie tägliche Herausforderungen bringen abwechslungsreiches Kniffel-Vergnügen für die ganze Familie direkt auf die mobilen Endgeräte. Kniffel LIVE ist zudem auch plattformübergreifendmit Android und Windows 8.1 spielbar.

Mit der überarbeiteten Version können sich die Spieler nun auch über IAP einen eigenen Avatar erstellen und das persönliche Profil nach Belieben gestalten. Zusätzlich wurde der neue Shop integriert, in dem die Möglichkeit besteht das Spiel durch entsprechende Zukäufe komplett werbefrei zu genießen.

Kniffel LIVE ist ab dem 25. Juni in den Sprachen Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch, Spanisch, Tschechisch, Ungarisch, Polnisch und Schwedisch kostenlos für iOS im App Store erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücke: iOS/OS X anfällig für Passwort-Diebstahl

Wie Forscher der Indiana Universität in Peking herausgefunden haben, ist Apples Passwortmanagement in iOS und OS X offenbar hoch anfällig für Attacken. Cupertino scheint den Fehler jedoch zu ignorieren. Schenkt man dem Bericht der Seite The Register Glauben – und dazu gibt es momentan guten Grund – so ist es nahezu jedem App-Entwickler mit einer komplexen, aber nachstellbaren Software möglich, Passwörter aus dem iCloud Schlüsselbund, der nativen Mail-App und über die Sandbox aus allen installierten Apps inklusive 1Password und Google Chrome zu ziehen. shutterstock_251113558 Um dies zu beweisen, schleusten die Forscher Ende des letzten Jahres selbst eine Malware über eine App in den App Store, durchdrangen damit den Bestätigungsprozess von Apple und hatten am Ende eine ganze Reihe Passwörter unbeteiligter Nutzer in der Hand.
Six university researchers have revealed deadly zero-day flaws in Apple’s iOS and OS X, claiming it is possible to crack Apple’s keychain, break app sandboxes and bypass its App Store security checks so that attackers can steal passwords from any installed app including the native email client without being detected.
Im Oktober 2014 hat die Universität Apple bereits über die Sicherheitslücke unterrichtet, die offenbar sowohl in iOS als auch in OS X nachzuweisen war. Cupertinos Sicherheitsbeauftragter hat daraufhin um sechs Monate Zeit gebeten, um den Vorfall zu untersuchen. Die Lücken sind bis jetzt aber nicht geschlossen, weshalb die Untersuchungen offengelegt wurden. Den App Entwicklern steht momentan keine Möglichkeit zur Verfügung, den potenziellen Passwort-Diebstahl zu unterbinden. [Bild: ShutterstockMarco Scisetti]

Wie aus Google Chrome ein Passwort gestohlen wird

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach LastPass-Hack: 1Password verbilligt sich

Nach LastPass-Hack: 1Password verbilligt sich

Momentan gibt es den bekannten Passwortmanager für OS X und Windows deutlich günstiger – möglicherweise als Reaktion auf einen Einbruch bei der Konkurrenz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Apple-Store-App

Apple hat die Apple-Store-App in der Version 3.3.1 veröffentlicht (iOS-App-Store-Partnerlink). Das Update bietet Leistungsoptimierungen sowie weitere, nicht näher beschriebene Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DuckDuckGo: 600 Prozent Wachstum nach iOS und OS X Integration

Apple bietet euch in Safari auf den iOS-Geräten verschiedene Optionen für die voreingestellte Suchmaschine an. Neben Google, Yahoo und Bing könnt ihr euch seit iOS 8 auch für DuckDuckGo entscheiden. Auch auf dem Mac könnt ihr euch seit Safari 7.1 für die zuletzt genannte Suchmaschine entscheiden. Diese Apple-Maßnahmen haben der Suchmaschine einen enormen Schub gegeben.

safari suchmaschinen

DuckDuckGo verzeichnet starkes Wachstum

Bei DuckDuckGo handelt es sich um eine Suchmaschine, die keinerlei persönlichen Informationen seiner Nutzer sammelt. Apple entschloss sich im Rahmen von iOS 8 und Safari 7.1 für Mac DuckDuckGo als Option anzubieten. Wie DuckDuckGo CEO Gabe Weinberg in einem Interview mit CNBC angegeben hat, hat dies maßgeblich dazu beigetragen, dass seine Suchmaschine in den letzten beiden Jahren um 600 Prozent wachsen konnte.

Apple dürfte jedoch nicht der einzige Grund für das rasante Wachstum sein. Nach den NSA-Enthüllungen suchen viele Anwender nach einer Möglichkeit, um im Internet nach Daten zu suchen, ohne dass persönliche Daten gespeichert werden. Fündig wird man eben bei DuckDuckGo.

Derzeit bearbeitet DuckDuckGo 3 Milliarden Suchanfragen pro Jahr. Darauf angesprochen, wie sein Unternehmen Geld verdiene, ohne persönliche Daten seiner Anwender zu nutzen, gab Weinberg zu verstehen, dass man Keyword-abhängige Werbung in den Suchergebnisse platziere. Sucht ein Anwender nach einem Auto, erhält er Werbung für Autos. Es mache keinen großen Unterschied beim Werbeumsatz, wenn DuckDuckGo persönliche Daten zur Werbung nutzen würde. (via 9to5Mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evoland: Reise durch die Geschichte der Videospiel-Adventures erstmals auf 1,99 Euro reduziert

Nach dem Erscheinen war auch unsere Redaktion von der tollen Idee, die sich die Entwickler für Evoland ausgedacht haben, begeistert.

Evoland 1 Evoland 2 Evoland 3 Evoland 4

Evoland (App Store-Link) ist im Grunde genommen ein Abenteuer-Game, allerdings mit einem ganz bestimmten Thema. Im Verlauf des Spiels durchläuft der Nutzer die Geschichte klassischer Abenteuer- und Rollenspiele und „schaltet neue Technologien, Gameplay-Systeme und immer bessere Grafik frei“, so heißt es in der App Store-Beschreibung von Evoland.

Das knapp 56 MB große Adventure kann nun erstmals seit seinem Erscheinen im Februar dieses Jahres vergünstigt aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden: Statt der sonst üblichen 4,99 Euro werden aktuell nur noch 1,99 Euro fällig. Neben einer deutschen Lokalisierung gibt es auch eine Optimierung für iPhone 6-Geräte. Installiert werden kann das Spiel auf allen iDevices, die mindestens über iOS 5.1.1 verfügen.

Bereits auf dem PC war Evoland der französischen Macher von Shiro Games ein voller Erfolg: Über 400.000 Gamer haben sich das Action-Adventure mit einigen Anspielungen auf klassische Rollen- und Abenteuer-Titel heruntergeladen. So ist es auch kein Wunder, dass man sich zunächst in einer an alte Spielekonsolen erinnernden, pixeligen, monochromen Ansicht, in der der Held des Spiels nicht viel mehr mit sich anfangen kann, als nach links und rechts zu laufen, wiederfindet. Über kleine Schatzkisten, die auf dem Weg des Helden verstreut sind, schaltet man aber sehr schnell nicht nur Soundeffekte und Hintergrundmusik, sondern auch Speicherplätze, 16-farbige Umgebungen, eine Waffe und die dazugehörige Story frei.

All diese Elemente werden mit einer gehörigen Portion Humor präsentiert. So heißt es beispielsweise beim Wechsel von Monochrom auf eine 16-Farben-Anzeige im entsprechenden Bildschirm, „OMG! Farbe!!!“- oder beim Freischalten der Hintergrund-Musik, „Evoland-Melodie, seit 2012 ganz oben in den Charts“. Man merkt, die Entwickler scheinen kein Problem damit zu haben, sich selbst auch gern einmal auf die Schippe zu nehmen, und bieten einige Anspielungen auf Klassiker dieses Genres. Zum aktuell vergünstigten Preis ist Evoland daher umso mehr eine echte Download-Empfehlung.

Der Artikel Evoland: Reise durch die Geschichte der Videospiel-Adventures erstmals auf 1,99 Euro reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Analysten raten dem Konzern Mac-Sparte aufzugeben

campus2_luft1-1

Wie das Wall Street Journal nun berichtet, fordern Analysten von Apple, die nicht mehr so lukrative Mac-Sparte komplett aufzugeben, um sich wichtigeren Dingen zu widmen. Gemeint ist damit die iPhone-, iPad- und Apple Watch-Sparte, die dem Konzern ca. 70 Prozent des Gewinns einbringt. Natürlich kann man aus diesem Blickwinkel schnell in Versuchung kommen diese Aussage zu treffen, dennoch sind viele der Meinung, dass der Mac unmissverständlich zu Apple gehört und eine Einstellung der Produktion einfach nicht Ziel des Unternehmens sein darf. Doch fragen wir uns, was die Analysten dazu bewegt, diese Aussage zu treffen?

Apple sei überfordert
Man ist der Meinung, dass Apple sozusagen auf zu vielen Hochzeiten tanzt und damit überfordert ist. Ähnlich große Unternehmen wie zB Amazon oder Google würden sich auf im Wesentlichen zwei Bereiche konzentrieren. Apple hingegen müsse aber bereits fünf Bereiche bedienen (wenn man Apple Music quasi als Ersatz für die iPods sieht). Aus diesem Grund wäre es am sinnvollsten die Arbeitskraft der Mac-Sparte in andere Projekte zu stecken, um diese deutlich schneller voranzutreiben, so die Analysten. Wir sind aber der Meinung, dass Apple genau dieses Problem erkannt hat und deshalb auch einen neuen Campus errichtet, um hier die Arbeitsplätze zu schaffen, die für den Fortbestand aller Produkte notwendig sind.

Wie seht ihr die Situation?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Himbeer und Weiß: Der Raspberry Pi hat sein offizielles Gehäuse

raspberry-pi-700Mit dem Mini-Computer Raspberry Pi haben ja auch einige ifun-Leser ihren Spaß. Ob als Apple-TV-Alternative oder Smarthome-Server, einen Teil der damit realisierbaren Projekte haben wir hier bereits vorgestellt. Jetzt stellen die Entwickler des Geräts voller Stolz das erste offizielle Case für die kleine Platine vor. Falls ihr den Raspberry Pi nicht kennt: Mit dem Kauf bekommt ihr zunächst nur eine Platine mit ein paar Chips und Anschlüssen, Netzteil oder eben auch Gehäuse müsst ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Unabhängige Musiker müssen erst noch gefragt werden

In gut zwei Wochen soll der neue Musik-Dienst von Apple an den Start gehen, Apple Music. Während die Verträge mit den großen Plattenfirmen unterzeichnet sind, steht das bei unabhängigen Musikern noch aus, wie aus einem neuen Bericht hervorgeht.

Wie Billboard berichtet, ist die Musikindustrie mit Apple zu einer Einigung bezüglich des Streaming-Dienstes gekommen, sodass Apple Music pünktlich vergangene Woche angekündigt werden konnte. Was noch aussteht, sind die Verträge über die Vergütung von unabhängigen Musikern, die keinem der großen Labels angehören. Sie gehen nun davon aus, dass Apple ihnen in den nächsten Tagen eine Rundmail zukommen lassen wird, in der erklärt wird, worum es geht und einen Blanko-Vertrag beinhaltet, der nur unterschrieben zurückgeschickt werden muss.

Angeblich soll Apple jenen unabhängigen Labels und Musikern mehr bezahlen als den großen der Branche. So ist die Rede von einem Anteil von 13,5% der Einnahmen, was mehr wäre als die 12% für iTunes Match und 10% für iTunes Radio. Dies soll zu den 71,5% beitragen, die Apple von seinen Einnahmen aus Apple Music abgibt, wie bereits bekannt wurde, als Ausgleich dafür, dass in den ersten drei Monaten kein Geld fließen wird.

Apple Music soll am 30. Juni freigegeben werden. Bis dahin stehen noch Updates für iOS aus, denn iOS 8.4 wird für das Streamen benötigt, sowie für iTunes, weil die aktuelle Version ebenfalls Apple Music noch nicht unterstützt. Die monatlichen Gebühren werden bei 9,99 Euro für eine Einzelperson liegen oder bei 14,99 Euro für eine Familienmitgliedschaft. In den ersten drei Monaten läuft eine Probemitgliedschaft, die kostenlos ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Kommentar] Netzneutralität: Marktbarriere von Telekom & Spotify betrifft nun auch Apple Music

Am 30. Juni startet Apple mit seinem neuen Streamingdienst in Deutschland. Wie Kommentare hier in der Apfeltalk-Community und auch auf Facebook zeigen, scheint das viele potentielle Nutzer aber gar nicht so wirklich zu interessieren. Und das liegt nicht einmal am Streamingmodell an sich – besagte Nutzer sind immerhin bereits Spotify-Kunden. Es liegt auch nicht daran, dass der Mensch ein Gewohnheitstier ist. Das Problem ist vielmehr die Aushöhlung der Netzneutralität durch die...

[Kommentar] Netzneutralität: Marktbarriere von Telekom & Spotify betrifft nun auch Apple Music
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Fehler in Mail-App ermöglicht ausgeklügelte Phishing-Attacken auf iCloud-Passwörter

Phishing-Attacken lassen sich meist recht einfach enttarnen – die Mails strotzen meist nur so vor Rechtschreibfehlern und die verlinkten Fake-Webseiten erwecken selten einen authentischen Eindruck. Sicherheitsforscher Jan Soucek zeigte hingegen bereits Anfang des Jahres eine ausgeklügelte Methode für Phishing-Attacken unter iOS. Er macht sich dabei einen Fehler des Mail-Programms zunutze, wodurch der Inhalt einer E-Mail durch rechnerfernen HTML-Code ersetzt werden kann. Soucek hat Apple...

iOS 8.3: Fehler in Mail-App ermöglicht ausgeklügelte Phishing-Attacken auf iCloud-Passwörter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Final Fantasy III – V“, „Terraria“, „Block Fortress“ uvm: viele weitere Reduzierungen im AppStore

Der heutige Mittwoch hält zahlreiche Preissenkungen im AppStore für euch bereit, primär im Genre der Rollenspiele und Adventures. Wir gehen deshalb davon aus, dass Apple zum Ende der Woche eine neue Aktion schalten wird.

Über viele der Angebote haben wir bereits am heutigen Vormittag berichtet, ein paar Titel fehlen aber noch. Damit ihr einen kompletten Überblick über alle Schnäppchen bekommt, haben wir euch eine Übersicht aller aktuellen Preissenkungen zusammengestellt.

Folgende tollen iOS-Spiele sind im Moment reduziert (alphabetisch sortiert):

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Powerbeats2-Kopfhörer in Apple-Watch-Sport-Farben

Auf der Apple Watch können bis zu 2 GB Musik gespeichert werden, bald wird man außerdem auch direkt mit der Uhr auf den neuen Streamingdienst Apple Music zugreifen können. Passend dazu hat Apple nun neue Powerbeats2-Kopfhörer veröffentlicht, die farblich auf die Armbänder der Apple Watch Sport abgestimmt sind. Schwarz, Weiß, Pink, Blau und Grün stehen zur Auswahl. Ansonsten unterscheiden...

Apple veröffentlicht neue Powerbeats2-Kopfhörer in Apple-Watch-Sport-Farben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster darf keine “Made for iPhone”-Produkte mehr anbieten – wg. Beats?

Wegen Beats-Klage: Apple entzieht Monster-Audioprodukten das MFi-Siegel.

Lange Zeit hat Apple in Stores und online Monster-Musikprodukte verkauft. Die Firma arbeitete mit Beats zusammen, produzierte einige Beats-Kopfhörer komplett selbst. Nach dem Kauf von Beats durch Apple wurde diese Marken-Zusammenarbeit gestoppt und Monster verklagte Apple für den 3-Milliarden-Kauf von Beats.

Monster On Ear

Als Antwort darauf, so deutet es zumindest Monster in einer Aussage gegenüber dem Wall Street Journal (Link, Bezahl-Schranke), dränge Apple Monster nun systematisch aus dem eigenen MFi-Programm (Made for iPhone-Siegel) heraus. Knapp 900 Produkte sind davon betroffen, können nicht mehr mit dem begehrten Siegel werben.

Die Entscheidung für diesen Schritt seitens Apple fiel laut Berichten am 5. Mai 2015. Die Firma informierte Monster, dass aufgrund der Beats-Klage eine weitere Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen nicht mehr möglich sei. Ähnlich verfuhr Apple auch mit Bose, als diese die Firma wegen angeblicher Kopie einer Schallschutz-Technologie verklagten.

Beats welcom

Das Ergebnis dieser Aktion ist im Apple Online Store zu sehen: Außer Festplatten stehen momentan keine Monster-Produkte mehr zum Verkauf. Momentan sind noch zwei Kopfhörer verzeichnet, diese sind aber “derzeit nicht verfügbar”. Bose-Produkte fanden den Weg mittlerweile wieder in den Store zurück. Ob das bei Monster auch so sein wird?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 17.6.15

Dienstprogramme

WP-Appbox: DriverConnex Dashcam (App Store) →

WP-Appbox: Amigo Keyboard (App Store) →

WP-Appbox: Cοmuni (App Store) →

WP-Appbox: Angle Meter HD for iPad (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Diabetic Plus (App Store) →

WP-Appbox: Fit Timer PRO (App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Galateo plus (App Store) →

WP-Appbox: Cocktail (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Animals and Sounds for Babies (App Store) →

WP-Appbox: Scioglilingua plus (App Store) →

WP-Appbox: Interactive Tutorials For Photoshop CC · Full Version (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: The Wizard of Oz Interactive Children's Book (App Store) →

WP-Appbox: 跟巨蟹学英文 (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Plan General de Contabilidad (App Store) →

WP-Appbox: Gute Nacht • (App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Cleaner+ Delete & Merge Duplicate Contacts (App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Blood Test (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Child Friendly Brighton (App Store) →

WP-Appbox: Frase del giorno (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Rainy Day-听雨Rainy Sounds,Relaxing-A person's rainy day (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Europe Travelpedia - ALL-IN-ONE (App Store) →

WP-Appbox: Paris Guide Monument Tracker (App Store) →

WP-Appbox: World Travelpedia - Restaurant & Shopping (App Store) →

WP-Appbox: SeguiTreno - Tiene traccia dei tuoi treni, notifica gli scioperi e trova le stazioni (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Sleep Smarter (App Store) →

WP-Appbox: VSounds Pro - Best Soundboard for Vine, Funny Sound (App Store) →

WP-Appbox: Guten Morgen • (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: breakeroids (App Store) →

WP-Appbox: Tower Siege for iPad (App Store) →

WP-Appbox: Luckyo Casino – Free Slots & Slot Tournaments, Premium Poker, Cards, 21 and more! (App Store) →

WP-Appbox: Square 101 (App Store) →

WP-Appbox: Ball Alien (App Store) →

WP-Appbox: TROBO WIFI PRO (App Store) →

WP-Appbox: Kicuby (App Store) →

WP-Appbox: Top 5 Minions (App Store) →

WP-Appbox: WhyDinosaursAreSoBig (App Store) →

WP-Appbox: Block Time - Watch out (App Store) →

WP-Appbox: Line Command (App Store) →

WP-Appbox: Kungfu Bug2HD (App Store) →

WP-Appbox: Amazing Sacrifice (App Store) →

WP-Appbox: Tesla Wars - II (App Store) →

WP-Appbox: 哈尼哈尼™ (App Store) →

WP-Appbox: Ultra Rock Paper Scissor (App Store) →

WP-Appbox: Pin Fall (App Store) →

WP-Appbox: Beat Bat (App Store) →

WP-Appbox: Circle Dash HD (App Store) →

WP-Appbox: Ohrwurm for iPhone (App Store) →

WP-Appbox: Slots To Go: Hex (App Store) →

WP-Appbox: Wrist 2048 (App Store) →

WP-Appbox: Bubble Bath Math (App Store) →

WP-Appbox: Triangle Madness (App Store) →

WP-Appbox: Rotational – Unique Block Puzzle Game (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Absagen für deutsche Nachrichten-Anbieter

news-500Die zeitgleich mit iOS 9 angekündigte News-Applikation Apples – ifun.de berichtete – nimmt vorerst keine deutschen Inhalte-Anbieter auf. Dies geht aus eine Reihe von kurzen E-Mails hervor, die das News-Team Cupertinos derzeit an frühe Bewerber verschickt, die ihr Interesse an der Veröffentlichung eigener Nachrichten in Apples Applikation ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 auf Apple Watch bereits gehackt und Flappy Bird-Klon zum Laufen gebracht

Gerade mal rund eine Woche ist watchOS 2 als erste Betaausgabe für registrierte Entwickler verfügbar und schon ist es gelungen, das OS zu hacken. Konkret hat man es geschafft, native Apps direkt auf der Uhr zum Laufen zu bringen. Eine davon dürfte jeder kennen und zwar das Spiel Flappy Bird bzw. ein Klon daovn. Es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DuckDuckGo meldet 600 Prozent Wachstum

Zuletzt hatte die alternative Suchmaschine DuckDuckGo durch die Integration in Safari für Schlagzeilen gesorgt. Seit iOS 8 und OS X Yosemite lässt sich neben Bing, Google und Yahoo auch DuckDuckGo als Standardsuchmaschine einstellen. Zusammen mit dem NSA-Skandal hat dies laut CEO Gabriel Weinberg in den vergangenen zwei Jahren für 600 Prozent Wachstum gesorgt . Im Jahresschnitt verarbeitet Duck...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefährliche Zero-Day Sicherheitslücke in iOS und OS X: Schlüsselbund kann gehackt und Passwörter entfernt werden

Schlüsselbund hacken, Passwörter entfernen, Sandbox-Umgebungen sowie App Store-Sicherheits-Checks umgehen - all das ist möglich, wenn ein Angreifer die von sechs Wissenschaftlern in OS X und iOS entdeckte Sicherheitslücke ausnutzt. Den Forschern zufolge ist das aktuelle Desktop-Betriebssystem OS X 10.10.3 betroffen. Apple hingegen hat trotz Hinweis, der sechs Monate zurück liegt, noch nicht reagiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inch by Inch: Eine Raupe auf Umwegen

Vor dem berühmten Spiele-Donnerstag gibt es schon heute ein neues Spiel im App Store: Inch by Inch.

inch by inch

Mit Inch by Inch (App Store-Link) gibt es ein neues Spiel eines unabhängigen Entwicklers. Wir haben den Gratis-Download schon gespielt und wollen euch das minimalistische Gameplay näher bringen. Inch by Inch ist nur in englischer Sprache verfügbar, für iPhone und iPad gleichermaßen optimiert und im Download 11,2 MB groß.

In Inch by Inch steht eine kleine Raupe im Mittelpunkt. Mit ihr gilt es die insgesamt 50 Level zu meistern. Wie für eine Raupe üblich kann sie sich nur langsam fortbewegen und kriecht immer ein Stück weiter. Mit jedem Klick führt sie einen „Schritt“ aus und muss dabei besonders auf die beweglichen Elemente achten. Ihr müsst nämlich auch diese Hindernisse meistern. Und das ist anfangs echt nicht einfach, auch im ersten Level nicht.

Schritt für Schitt zum Ziel

Merkt euch eins: Bewegt euch niemals, wenn sich der Block bewegt. Wer diese Regel beherzigt, kommt ans Ziel. Ihr benötigt also immer ein gutes Timing, damit die Raupe nicht in zwei Teile geteilt wird oder in den Abgrund fällt. Das Gameplay ist am Anfang echt gewöhnungsbedürftig, wer allerdings die ersten Level meistert, wird auch die weiteren spielen wollen.

Nach dem ersten Level habt ihr immer nur fünf Leben zur Verfügung. Wer alle verbraucht hat, und das ist verdammt häufig der Fall, kann entweder ein kleines Werbevideo ansehen und die Leben wieder aufladen, für ein Leben 13 Minuten warten oder den In-App-Kauf „Unbegrenzt viele Leben“ für 1,99 Euro tätigen.

Wir haben für euch ein kleines, unkommentiertes Video (YouTube-Link) angefertigt, dass das Gameplay noch einmal veranschaulicht. Inch by Inch ist ein wirklich einfach gestaltetes Spiel, das aber durchaus seinen Charme mitbringt. Da der Download kostenlos ist, kann jeder selbst einen kostenlosen Testlauf starten.

Inch by Inch im Video

Der Artikel Inch by Inch: Eine Raupe auf Umwegen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft: Update für Bürosoftware Office 2011

Microsoft hat ein Update für die Bürosoftware Office 2011 veröffentlicht. Die Version 14.5.2 behebt nach Herstellerangaben Probleme mit der Darstellung von E-Mail-Attributen in Outlook. Außerdem wurden die Zeitzoneninformationen für Outlook erweitert und aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler bringen eigenständige Spiele auf die Apple Watch

Um eigenständige, also iPhone unabhängige, Apps auf der Apple Watch zum Laufen bringen zu können, müssen Entwickler auf die Beta von watchOS 2 zurück greifen. Mit dem neuen Software-Update, das im Herbst für alle Apple Watch Nutzer freigegeben wird, erlaubt Apple mehr Freiheit im Hinblick auf Anwendungen, die allein auf der Apple Watch funktionieren.

flappy bird

Die Freiheiten der Entwickler im Hinblick auf die Kreation nativer Apple Watch Apps sind allerdings auch unter watchOS 2 noch mit Einschränkungen versehen. Schließlich darf aktuell lediglich WatchKit genutzt werden. Andere Frameworks wie UIKit oder SpriteKit werden von Apple nicht erlaubt. Das hat unter anderem den Grund, dass auch native Apps einen gewissen Design-Stil beibehalten sollen. Zudem ist bei der Verwendung von WatchKit gewährleistet, dass die Apps keine Akku-Fresser werden oder stets abstürzen. Die Entwickler Steven Troughton-Smith, Adam Bell, und Jay Freeman (Cydia Gründer) ließen sich von den Vorgaben jedoch nicht abhalten mit der Hilfe eines Hacks auch native Apps wie Canabalt oder einen Flappy Bird Klon auf die Apple Watch zu bringen und dabei auf andere nicht offiziell unterstütze Frameworks zu setzen.

In dem folgendem Video-Clip wird gezeigt, wie gut die Umsetzung der nativen Apps erfolgte. Vor einigen Tagen sorgten die Entwickler übrigens schon für Neuigkeiten. Via Twitter wurde ein kurzer Videoclip verteilt, der eine 3D-Animation auf der Apple Watch zeigte, die auch losgelöst vom iPhone funktionierte und nicht mit WatchKit entwickelt wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur 0,99€: „Heroes and Castles 2” schon zum halben Preis im Angebot

Einen Monat nach dem Release hat Foursaken Media bereits den Preis für Heroes and Castles 2 (AppStore) halbiert. Statt 1,99€ kostet die Mischung aus Strategie, Action und Rollenspiel im Moment nur noch kleine 0,99€.

Auch wenn uns Heroes and Castles 2 (AppStore) in unserer Spiele-Vorstellung nicht zu 100% überzeugen konnte, ist der Download der Universal-App für kleine 0,99€ auf jeden Fall lohnenswert. Zumal das Spiel vor einigen Tagen auch ein umfangreiches Update erhalten hat, welches eine ganze Reihe von Bugfixes und Verbesserungen mit sich bringt.
Heroes and Castles 2 iPhone iPad
Wie schon im ersten Teil (AppStore), der 2013 im AppStore erschienen ist, stürmt ihr als mutiger Ritter aus eurer Burg heraus, um diese vor Horden von Monstern, Skeletten und Co zu verteidigen. Doch nicht nur mit eurem Schwert müsst ihr den Gegner besiegen, sondern auch durch strategisches Vorgehen, z.B. beim Aufrüsten der Burg oder der Ausbildung von helfenden Kämpfern fürs Schlachtfeld.
Heroes and Castles 2 iPhone iPad
Wer bisher noch nichts von Heroes and Castles 2 (AppStore) gehört hat, dem empfehlen wir einen Blick auf unsere Spiele-Vorstellung, bevor ihr dann zum Download-Button im AppStore greift – vorausgesetzt, dass ihr Lust habt auf eine solide und ungewöhnliche Mischung aus Strategie, Action und Rollenspiel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Canabalt-Spiel läuft – Lieferzeiten im Überblick

watchOffiziell hatte Apple die Store-Verfügbarkeit der Apple Watch ja erst für morgen angekündigt, die Lage scheint sich aber schon heute deutlich zu entspannen. Wer nicht unbedingt den Kauf in einem der 14 deutschen Apple Retail Stores plant, sondern mit einer Online-Bestellung liebäugelt, sollte sich die Webseite ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Square Enix: Final Fantasy VII bald auf iOS spielbar

square-enix Logo1

Diejenigen, die sich für Rollenspiele begeistern, dürften erfreut sein. Auf der E3 kündigte Square Enix noch bis zum Ende diesen Sommers eine Portierung des Klassikers Final Fantasy VII an.

FF VII group

Die ersten sechs Teile der Serie werden bereits im App Store angeboten. Final Fantasy VII wird allerdings das erste Spiel sein, welches von einer Playstation stammt. Seit dem Release im Jahr 1997 gewann das Spiel an Popularität und ist vielen noch eine schöne Erinnerung aus ihrer Jugendzeit geblieben.

Im Jahr 2013 gab Produzent Takashi Tokita in einem Interview zu verstehen, dass es noch Jahre dauern würde, ehe ein Spiel in einem solchen Umfang auf mobilen Endgeräten erscheint. Die PC Portierung alleine war bereits 3GB groß – ein damaliges Smartphone wäre schnell an seine Grenzen gestoßen.

Mit der Erhöhung der App-Größe von 2GB auf 4GB im Februar entstehen viele neue Möglichkeiten und mehr Kapazitäten für Spiele mit höherer Komplexität. Ferner führt Apple mit iOS 9 ein sogenanntes „App Thinning“ ein, welches eine gerätespezifische Optimierung erlaubt. Ein Aspekt davon wäre, dass bei gleicher App iPhone und iPad Ressourcen unterschiedlich stark belastet werden.

Wer wird immer noch sentimental, wenn er an die traurige Geschichte zwischen Cloud und Aerith denkt?

[Beitragsbild via | Bild via | via]

The post Square Enix: Final Fantasy VII bald auf iOS spielbar appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Reservierung und Abholung nun auch in deutschen Retail-Stores möglich

applewatchmodelleAuch für deutsche potentielle Apple Watch-Käufer gibt es jetzt gute Nachrichten, denn ab sofort kann die Uhr auch hierzulande in den den Retail-Stores des Unternehmens aus Cupertino gekauft werden, wie unter anderem die Kollegen von „Macerkopf“ berichten. Voraussetzung ist wohl allerdings die vorherige Reservierung seines Wunschexemplares über die Apple Webseite. In seinem Onlinestore hat Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefährliche Sicherheitslücke in aktuellen Samsung-Smartphones

Sicherheitslücke in Samsung-Smartphone

Die Galaxy-Smartphones laden Updates über eine ungesicherte HTTP-Verbindung. Dies kann ein Angreifer missbrauchen, um Code mit System-Rechten einzuschleusen. Betroffene sollten öffentliche WLANs nicht nutzen, bis ein Patch bereitsteht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

watchOS 2 überlistet: Entwickler bringen Canabalt und Flappy Bird Klon auf der Apple Watch zum Laufen

watchos2_ankuendigung

Über einen Woche ist es mittlerweile her, dass Apple mit watchOS 2 das erste große Update für die Apple Watch vorgestellt hat. Ab Herbst kann die finale Version von watchOS 2 geladen und installiert werden. Seit einer Woche können Entwickler bereits mit der watchOS 2 Beta 1 „herumspielen“. So ist es gleich mehreren Entwicklern gelungen, verschiedene Apps, wie z.B. Canabalt oder einen Flappy Bird Klon auf der Apple Watch nativ zum Laufen zu bringen, indem Frameworks wie UIKit und SpriteKit genutzt wurden. Diese Frameworks stehen Entwickler jedoch nicht für Apple Watch Apps zur Verfügung.

watchOS 2: Entwickler bringen Canabalt und Flappy Bird Klon auf der Apple Watch zum Laufen

Eine der Neuerung in watchOS 2 wird sein, dass Entwickler native Apps für die Apple Watch zur Verfügung stellen können. Diese nativen Apps laufen dann auf der Apple Watch und nicht mehr auf dem iPhone. Dabei sind Entwickler auf WatchKit für Apple Watch beschränkt. Frameworks wie UIKit, SpriteKit und SceneKit stehen eigentlich nicht für die Apple Watch, sondern nur fürs iPhone zur Verfügung.

Bereits letzte Woche zeigten die Entwickler Steven Troughton-Smith, Adam Bell und Jay Freeman, dass es möglich ist, UIKit und SceneKit für Apple Watch Apps zu nutzen. So zeigt das erste eingebundene Video beispielsweise wie Canabalt nativ auf der Apple Watch läuft.

Auch Entwickler Hamza Sood war fleißig und hat per Tweet ebenso auf ein natives Spiel auf der Apple Watch aufmerksam gemacht. Dieser Entwickler zeigt einen Flappy Bird Klon auf der Apple Watch. Die Steuerung per Digitaler Krone und Touch-Display sind sogar möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 macht Druck: Deutlich bessere Print-Funktionen

Zum Drucken sind iPhone und iPad eher nicht gedacht. Aber manchmal muss es eben doch Papier sein…


Und für diesen Fall gibt es gute Nachrichten: Apple erweitert in iOS 9 die AirPrint-Funktionen deutlich.

iOS9-Drucken

Während das Drucken unter iOS bisher eher ein Blindflug ist (“Mal sehen, was rauskommt”), soll es ab Herbst laut iDownloadBlog deutlich komfortabler und einfacher werden.

Unter iOS 9 gibt es dann eine Voransicht, die das – mutmaßliche – Ergebnis präsentiert. Ihr könnt außerdem einzelne Seiten zum Drucken auswählen. Das Drucken nähert sich damit dem Standard von OS X an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch nun auch im Laden erhältlich – aber nur auf Vorbestellung

Apple Watch

Apples Computeruhr kann demnächst auch in den Filialen des Konzerns in Deutschland und weiteren Ländern erworben werden. Interessenten müssen aber vorab noch ins Internet. Zudem ist die Online-Verfügbarkeit nun besser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BatteryBox lädt MacBook- und iPhone-Akkus

Seit Jahresanfang liefert der US-Hersteller Gbatteries Energy mit BatteryBox einen Zusatzakku für Mobilmacs und iOS-Geräte aus. In Deutschland hat nun die Firma hardwrk den Vertrieb des Produkts übernommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster darf keine „Made for iPhone“-Produkte mehr anbieten

Apple greift durch. Der Audio-Ausrüster Monster Cable Products darf ab sofort keine Artikel mehr mit dem „Made for iPhone“-Gütesiegel produzieren; der Verkauf von bereits an den Einzelhandel ausgelieferten MFi-Produkten ist noch bis einschließlich September erlaubt . Apples strenges Vorgehen kann als Retourkutsche für den von Monster initiierten Gerichtsstreit mit Apple-Tochterunternehmen Beats...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Vermeintliche Hinweise auf Display-Auflösung des iPad Pro in Betacode entdeckt

Scheinbar ist iOS 9 wieder einmal recht ergiebig, was Hinweise auf kommende iOS-Devices betrifft und so hat man im Code der ersten Beta jetzt mutmaßliche Hinweise auf die Bildschirm-Auflösung des für Herbst erwarteten iPad Pro gefunden. In Hinblick auf das Gerät war es zuerst eine aufgerüstete Tastatur, die man entdeckte und nun im Detail die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Run with Buddyman: neuer Endless-Runner im Spielzeugparadies

Weit vorne in den Spiel-Charts des AppStores thront aktuell mit Super Run with Buddyman (AppStore) ein vor wenigen Tagen neu im AppStore erschienener Endless-Runner. Da wir euch den Gratis-Download noch nicht vorgestellt haben, wollen wir dies nun schleunigst nachholen.

Mit der kleinen Spielzeugpuppe Buddyman gilt es vor dem bösen Buddymanbot zu flüchten. Doch das ist gar nicht so einfach, denn in dem Kinderparadies, durch das die wilde Rennerei geht, warten so manche Stolperfallen auf euch.
Super Run with Buddyman iPhoneSuper Run with Buddyman iPad
In bekannter Manier steuert ihr den Buddyman per Wischer über 3 Spuren und lasst ihn über Hindernisse springen bzw. unter ihnen hindurchrutschen. Zudem kommt noch ein Tap ins Gesten-Repertoire, mit dem ihr im richtigem Moment mit eurer Spielzeugpistole und genug Munition vorausgesetzt markierte Hindernisse abschießen und euch so den Weg freiballern könnt. Es ist aber alles recht harmlos und kinderfreundlich gehalten.

Was aber nicht fürs Geschäftsmodell gilt. Denn hier warten die üblichen F2P-Elemente wie eine Premium-Währung, z.B. zum Revival, Upgrades für Charakter und Waffe uvm., Werbevideos und mehr. Trotzdem ein solider Endless-Runner mit schöner und bunter Grafik und rasantem sowie kurzweilig spaßigem Gameplay.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SceneTracker

Arbeiten Sie in Video- oder Theaterproduktion und screenen regelmäßig Inhalte? Dann ist SceneTracker gerade das richtige Tool. Screentracker ist eine Timecode-/Stoppuhr (Stunden, Minuten, Sekunden und Frames), mit der man während des Screenings Bewertungen (sehr schlecht bis sehr gut), sowie Markierungen für Ideen, Fehler und Szenenanfang und -ende aufnehmen kann. Die Markierungen können anschließend in einer Tabelle betrachtet werden sowie per E-Mail versendet werden um später weiterverarbeitet zu werden. Auf diese Weise ist es möglich, komfortabel Inhalte zu screenen und Kurznotizen zu machen (um z.B. spätere Verbesserungen festzuhalten), ohne jedes Mal anzuhalten oder im dunkeln schriftliche Notizen zu machen. 
Die App erlaubt zusätzlich, die Standardstartzeit zu verändern, sowie die „Frames pro Sekunde“ festzulegen. Die aktuell laufende Zeit ist natürlich ebenfalls änderbar.

WP-Appbox: SceneTracker (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht Journalisten für “News” Dienst

apple-news-publisher

Apple hat zur diesjährigen WWDC 2015 einen komplett neuen Bereich vorgestellt, nämlich “News”. Mit Hilfe dieser App soll es möglich sein verschiedene Inhalte – auf redaktioneller Basis – direkt in die App von Apple zu streamen. Somit wäre es beispielsweise möglich die News von MacMania direkt über die News-App zu konsumieren, sollte Apple unseren Stream akzeptieren. Genau aus diesem Grund sucht Apple neue Redakteure die genau diese Prüfung vornehmen und die Streams auf ihre Wertigkeit prüfen.

Apple will selbst zum Medium werden
Journalisten dieser Welt sehen die News- App von Apple sehr kritisch und sind der Meinung, dass Apple mit dieser Art der Veröffentlichung sehr einfach kontrollieren kann was der Kunde lesen soll und was der Kunde nicht lesen soll. Über die Vorselektion der News-Feeds kann Apple sehr genau aussteuern welche Nachrichtenquellen der Kunde beziehen darf und welche nicht. Für die redaktionelle Freiheit ist dies natürlich eine enorme Einschränkung und sicherlich nicht gerade gut. Wir sind gespannt wie viele Medien sich auf diesen Dienst stürzen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach Klage: Apple entzieht Monster Zertifikat "Made for i"

Monster-Kopfhörer

Nachdem der Audiospezialist die Apple-Tochter Beats Anfang des Jahres wegen "Betrugs und Piraterie" verklagt hatte, reagiert Cupertino nun geschäftlich. Monster-Geräte dürfen Apples Zertifizierungslogo nicht mehr tragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Amazon will euch zum Paketboten machen

Immer wieder sucht Amazon nach neuen Wegen, die Pakete an seine Kunden zu liefern. Bekannt sind schon Tests mit Paketdrohnen und Fahrradkurieren. Nun möchte das weltgrößte Online-Warenhaus jedoch noch einen Schritt weitergehen. So berichtet das renommierte Wall Street Journal, dass zukünftig jeder zum Paketboten gemacht werden könnte. Per Smartphone-App werden Päckchen in der Umgebung angezeigt, welche zur Auslieferung bereits stehen. Diese können dann abgeholt werden und sollten dann direkt zur Empfänger-Adresse geliefert werden. Dafür bekommt man dann eine vorher ausgehandelte Aufwandsentschädigung von Amazon ausgezahlt. Auch Ladengeschäfte sollen in das Projekt, welches intern On My Way genannt wird, mit eingebunden werden. Diese können dann als Zwischenlager fungieren und erhalten dafür ebenfalls eine Zahlung von Amazon.

IMG_1383

Das neue Logistik-System ist vorerst nur für die USA geplant, jedoch ist noch nicht sicher ob oder wann es gestartet wird. Es würden allerdings viele davon profitieren. Amazon hätte weniger Kosten und ein Druckmittel bei Verhandlungen mit den Paketdienstleistern. Die privaten Kuriere könnten sich die eine oder andere Mark dazu verdienen und der Endkunde genießt eine noch schnellere Lieferzeit. Die Leittragenden könnten am Ende DHL und Co. sein, denen dadurch eventuell ein großer Umsatzeinbruch bevorstünde.

Vorab müssten jedoch eine Menge rechtliche Grundlagen geklärt werden, wie zum Beispiel die Haftbarkeit der Kuriere bei Schäden, Diebstahl oder Verspätungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 12:00 Uhr: Feuerwear startet limitierte Lightline Edition

Freunde von hochwertigem Zubehör für iPhone, iPad und Mac aufgepasst: Heute startet der Lightline-Sale bei Feuerwear.

Die Produkte aus Feuerwehrschlauch von Feuerwear können uns immer wieder begeistern. Egal ob eine einfache Schutzhülle für das iPhone oder iPad, eine kleine Umhängetasche oder ein großer Messenger-Bag mit passendem Fach für das MacBook – es ist für jeden etwas dabei. Ich nutze Feuerwear sogar mehr als zehn Stunden am Tag – mit meinem schicken Gürtel Bill.

Falls Rot, Weiß oder Schwarz nicht unbedingt eure Farben sind und ihr es lieber noch ausgefallener mögt, solltet ihr heute pünktlich ab 12:00 Uhr auf feuerwear.de vorbeischauen. Im hauseigenen Shop des Kölner Unternehmens steht dann nämlich die jährlich neu aufgelegte und streng limitierte Lightline Kollektion aus neongelbem Feuerwehrschlauch zum Verkauf.

Wir können euch bereits jetzt vorwarnen: Die Stückzahlen sind wirklich stark begrenzt und man sollte frühzeitig dabei sein, um sein Wunschmodell zu bekommen. In den letzten Jahren ist es zudem immer mal wieder vorgekommen, dass der Server die Last der vielen Zugriffe nicht stemmen konnte. Daher kann es durchaus vorkommen, dass ihr leider leer ausgeht.

Meine persönlichen Favoriten (wenn auch lieber in Rot) sind die Umhängetasche Carl, der Gürtel Bill und die iPad-Hülle Rick. Alle Produkte habe ich ausführlich getestet und immer noch im Einsatz – manche jede Tag, andere immer mal wieder.

Der Artikel Ab 12:00 Uhr: Feuerwear startet limitierte Lightline Edition erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macoun 2015: Mac- und iOS-Entwicklerkonferenz in Frankfurt

Am 24. und 25. Oktober findet in Frankfurt am Main die Entwicklerkonferenz Macoun 2015 statt. Geplant sind über 20 Vorträge rund um die Softwareentwicklung für OS X und iOS. Erwartet werden bis zu 500 Teilnehmer, bei Anmeldung bis Ende Juli gibt es einen Frühbucherrabatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Alternative DuckDuckGo: Riesenwachstum dank iOS

DuckDuckGo, die wohl beste Alternative zur Google-Suchmaschine, hat es in den letzten beiden Jahren auf ein Wachstum von 600 Prozent gebracht.

Das erklärte CEO Gabe Weinberg in einem Interview mit CNBC. Hauptursachen waren laut Weinberg der NSA-Skandal und Apples Entscheidung, DuckDuckGo in iOS 8 and Safari 7.1 auf dem Mac als eine der möglichen Such-Voreinstellungen anzubieten.
DuckDuckGo

Nachdem bei Konkurrent Google ein großer Teil der mobilen Suchanfragen von iOS kommt, dürfte die Integration auf iPhone und iPad auch für DuckDuckGo einen enormen Schub gebracht haben.

DuckDuckGo gilt als Suchmaschine, die die Daten ihrer Nutzer deutlich besser schützt als Google. Nach Angaben des Unternehmens erfasst DuckDuckGo keine Nutzerdaten und stellt die Privatsphäre in den Mittelpunkt seiner Arbeit.

Es gibt keine personalisierten Suchergebnisse, die auf dem Profil des Nutzers basieren. Stattdessen zeigt DuckDuckGo ganz einfach themenbezogene Anzeigen – wer nach einem Auto sucht, sieht eben Autowerbung.

Erfolg dieses begrüßenswerten Vorgehens: Mittlerweile verzeichnet DuckDuckGo laut 9to5 Mac drei Milliarden Suchanfragen pro Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy VII für iPhone und iPad angekündigt

Auf der Spielemesse E3 in Las Vegas hat Square Enix eine Portierung von Final Fantasy VII für iOS angekündigt. Im Gegensatz zur Neuauflage für PC und aktuelle Spielekonsolen basiert die iOS-Version auf dem Original für die PlayStation 1 von 1997. Bei Final Fantasy VII handelt es sich um den populärsten Teil der Spieleserie , der zugleich zum Verkaufserfolg der PlayStation 1 von Sony beigetragen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 500GB SSD Samsung Pro 850, NAS, USB-Kfz-Ladegerät, 64GB USB-Stick und mehr

Auch zur Wochenmitte geht es weiter mit neuen Amazon Blitzangeboten. Der Online-Händler hat sich wieder allerlei Produkte vorgeknüpft, die in den Mittelpunkt gerückt und deutlich reduziert angeboten werden. Über den ganzen Tag verteilt, könnt ihr bares Geld sparen. Dabei bedient sich Amazon nicht nur an Produkte aus der Kategorie Elektronik & Technikm, sondern bedient sich an Produkten aus dem gesamten Produktportfolio. So erhaltet ihr auch Rabatt auf Produkte aus den Kategorien Babys, Kinder, Sport, Freizeit, Heimwerken etc.

amazon170615

Ihr könnt euch Blitzangebote, Schnäppchen und Deals aus dem gesamten Sortiment sichern. Los ging es auch am heutigen Tag pünktlich um 09:00 Uhr. Um 19:00 Uhr gehen die letzten Blitzangebote des Tages an den Start. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind heute eine 500GB SSD Samsung Pro 850 (10:00 Uhr), ein NAS WD My Cloud EX2 (11:00 Uhr) und ein USB KFZ-Ladegerät mit 2-Ports (17:00 Uhr)

Amazon Blitzangebote

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

16:00 Uhr

17:00 Uhr

18:00 Uhr

Dies stellt eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier geht es zur vollständigen Liste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jaguar: Den Geländewagen mit dem Smartphone fernsteuern

Fernbedienung für Jaguars Geländewagen

Der britische Autohersteller Jaguar und Land Rover hat den Prototypen eines Geländewagens vorgestellt, der sich auch von außen mit einem Smartphone bewegen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anmeldung und Call for Papers zur Macoun 2015 gestartet

Anmeldung und Call for Papers zur Macoun 2015 gestartet

 

Einsendeschluss ist der 14.07.2015. Frühbucherrabatt bis 27.07.2015.

 

Frankfurt, 10. Juni 2015 – Am 24. und 25. Oktober 2015 findet in Frankfurt am Main zum achten Mal die OS X und iOS Entwicklerkonferenz „Macoun“ statt. Um das Programm der deutschsprachigen Community-Konferenz wieder mit einem breiten Feld von Grundlagen- bis Spezialthemen zu füllen, startet ab heute offiziell der „Call for Papers“.

 

Gesucht werden praxisnahe Beiträge zu Objective-C, Cocoa, den Developer-Tools sowie interessante Projektvorträge. Die Vorschläge können über die Homepage (https://macoun.de/callforpapers) eingereicht werden. Einsendeschluss ist der 14.07.2015.

 

Mit über 20 Sessions wird sich zwei Tage lang alles rund um das Programmieren von Macs, iPhones, iPads und die Apple Watch drehen. Die Veranstaltung richtet sich an alle, die sich für professionelle Softwareentwicklung auf den Plattformen von Apple interessieren. In diesem Jahr werden wieder bis zu 500 Teilnehmer aus Ländern wie Deutschland, Österreich, Schweiz, den Niederlanden, Luxemburg und England erwartet.

 

Bis zum 27.07.2015 gilt ein Frühbucherrabatt. Der Teilnahmebeitrag für beide Tage (inkl. MwSt.) zum Frühbucherpreis beträgt 79,00 EUR für das Complete-Ticket und 249,00 EUR für das Supporter-Ticket. Danach gilt der Normalpreis von 99,00 EUR bzw. 299,00 EUR. Der Preis für das Eintagesticket beträgt 75,00 EUR. Dank dem langjährigen Hauptsponsor elgato sowie dem Neusponsor yelp kann die Veranstaltung den Teilnahmebeitrag für Developer seit Jahren konstant halten.

 

Die Macoun wird im Haus der Jugend am Deutschherrnufer in Frankfurt am Main veranstaltet. Die Vorträge beginnen an beiden Tagen etwa um 10.30 Uhr und laufen bis etwa 18.00 Uhr.

 

Zeichen (inkl. Leerzeichen): 1.753

 

 

Die Macoun ist die größte deutsche Entwicklerkonferenz rund um OS X und iOS. Sie fand erstmalig im Jahr 2008 statt und wird jährlich von der Macoun GbR (Chris Hauser und Thomas Biedorf) veranstaltet. Weitere Infos und Neuigkeiten erhalten Sie über die Homepage (https://macoun.de/aktuell, https://macoun.de/presse), als auch über Twitter (https://twitter.com/MacounFFM) und Facebook (https://www.facebook.com/pages/Macoun/120019814685479).

 

Kontakt:

Macoun GbR

Herr Thomas Biedorf

contact@macoun.de

Tel.: 069 / 348 125-40

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Fallout Shelter" für iOS: Spieltiefe mit Comic-Grafik

Fallout Shelter

Den mobilen Ausflug in die postapokalyptischen Fallout-Welt dürfen derzeit exklusiv Nutzer von iPhone und iPad wagen. Ein erster Blick auf den Titel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Neues leeres Dokument öffnen – so geht's

Eine neues leeres Dokument, wie beispielsweise in einem Text-Editor oder einem anderen Programm, können Sie auf zwei verschiedene Arten öffnen - je nachdem, was die Ausgangssituation ist. Das heißt: Ob Sie das Programm erst einmal starten müssen oder in einem bereits aufgerufenen Programm ein neues Fenster aufrufen möchten. In unserem Video-Tipp erfahren Sie, wie Sie über nur einen Klick beziehungsweise eine clevere Tastenkombination zum Ziel gelangen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App statt Wartemarke

App statt Wartemarke

IntelliQ oder Waitingsystem wollen Wartezeiten bei Friseuren, Ärzten oder Ämtern schlauer managen. Die Apps werden für iOS und Android angeboten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Läden beginnen mit Verkauf der Apple Watch

Apple hat mit dem Verkauf der Apple Watch in seiner Ladenkette begonnen. Die Verfügbarkeit der einzelnen Modelle in den jeweiligen Filialen lässt sich über den Online-Shop des Herstellers prüfen. Voraussetzung für den Kauf in einem Apple-Retail-Store ist jedoch eine vorherige Reservierung der Smartwatch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler findet Hinweise auf Apps für den Apple TV in iOS 9

In der Developer-Preview von iOS 9 finden sich allerhand Hinweise auf mögliche neue Apple-Produkte. Erst gestern berichteten wir, dass Entwickler Steve Throughton-Smith vermutlich das Tastaturlayout für das iPad Pro entdeckt hat, sogar...

Entwickler findet Hinweise auf Apps für den Apple TV in iOS 9
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Installation auf separater Partition und bootfähiger USB-Installer

el-capitan-installIhr wollt OS X El Capitan ausprobieren, dafür aber nicht eure aktuelles Setup opfern? Wer die Virtualisierungsumgebung Parallels im Einsatz hat, kann sich die von Apple bereitgestellte Vorabversion der nächsten OS-X-Generation auf ein virtuelles Laufwerk installieren, eine Anleitung dafür findet ihr hier. Alternativ besteht aber auch die Möglichkeit, ein startfähige Installation von El Capitan auf eine zweite Partition eures Mac zu packen, vom Test direkt auf eurem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.6.)

Mac-User versorgen wir an diesem Dienstag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

LIMBO LIMBO
(480)
9,99 € 4,99 € (83 MB)

Limbo Screen

Trine Trine
(355)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(116)
29,99 € 9,99 € (39287 MB)
Trine 2 Trine 2
(174)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(27)
6,99 € Gratis (403 MB)
Moorhuhn Moorhuhn
(276)
1,99 € 0,99 € (9.2 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 14,99 € (2121 MB)
Rochard Rochard
(64)
9,99 € 2,99 € (1001 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 4,99 € (439 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(136)
39,99 € 15,99 € (11703 MB)
Tomb Raider: Underworld
(129)
19,99 € 5,99 € (6732 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(26)
49,99 € 29,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 19,99 € (8169 MB)
The Inner World The Inner World
(13)
14,99 € 10,99 € (1234 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(5)
9,99 € 7,99 € (27 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(45)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)

Produktivität

Paste – Clipboard history manager Paste – Clipboard history manager
(11)
9,99 € 2,99 € (5.6 MB)
1Password 1Password
(1372)
49,99 € 34,99 € (31 MB)
Anatomy & Physiology: An Introduction to Body Structures and ...
Keine Bewertungen
54,99 € 9,99 € (1098 MB)
ReadKit ReadKit
(165)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
pwSafe - Password Safe compatible Password Manager pwSafe - Password Safe compatible Password Manager
(277)
19,99 € 14,99 € (9 MB)
Paster Paster
(6)
9,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
(8)
0,99 € Gratis (4 MB)
AfterShot Pro 2 AfterShot Pro 2
Keine Bewertungen
79,99 € 49,99 € (73 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(27)
29,99 € 14,99 € (25 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(370)
19,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rollenspiel-Zeitreise „Evoland“ erstmals reduziert

Rollenspiel-Zeitreise „Evoland“ erstmals reduziert

Heute gibt es wirklich viele spannende Preissenkungen im AppStore. So wie bei Evoland (AppStore) von Shiro Games, das zum ersten Mal günstiger als für die regulären 4,99€ aus dem AppStore geladen werden kann. Stattdessen zahlt ihr heute nur 1,99€.
Evoland iPhone iPad
Evoland (AppStore) ist eine toll gemachte Zeitreise durch die Geschichte und Evolution der Rollenspiele. Den Beginn des Abenteuers erlebt ihr in monochromer 6-Bit-Retro-Optik und simpelster Technologie. Je weiter ihr dann im Spiel fortschreitet und je mehr Erfolge ihr freischaltet, desto „erwachsener“ wird auch das Spiel. Die Grafik wird Schritt für Schritt besser, bis sie bei detailreicher 3D-Grafik angekommen ist. Auch das Gameplay wird immer umfangreicher und komplexer.
Evoland iPhone iPad
Im AppStore kommt Evoland (AppStore) auf durchschnittlich 4,5 Sterne, auch uns hat die Universal-App in unserer Spiele-Vorstellung gut gefallen. Weitere Eindrücke könnt ihr zudem durch unser Gameplay-Video gewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab heute: Verkauf der Apple Watch direkt im Apple Store

Der Verkauf der Apple Watch in den Apple Stores hat heute in Deutschland begonnen. Wer ab heute auf die Apple Seite geht und sich eine Uhr aussucht, kann nun auswählen, sich diese zu reservieren und im Store abzuholen. Ebenso ist es möglich auf gut Glück zu einem der 14 Apple Stores mit Vorrat an Uhren zu […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iHUB mit Apple Logo

iGadget-Tipp: iHUB mit Apple Logo ab 7.02 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Schicker kleiner passiver 4 Port USB HUB mit Apple Logo.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Gewinnerinnen von WWDC-Stipendien: Programmieren wie ein Mädchen – der andere Blick auf die WWDC

Die Kollegen von Buzzfeed USA haben ein fünfminütiges Dokumentations-Video über Frauen und vor allem Mädchen auf der diesjährigen World Wide Developer Conference von Apple gedreht und online gestellt. Es geht dabei vor allem um die Gewinnerinnen von WWDC-Stipendien, die nicht nur die Keynote besuchen durften, sondern auch die Gelegenheit hatten, Apples amtierenden Chief Executive Officer Tim Cook zu treffen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DotEmu kündigt Action-RPG „Titan Quest“ für iOS an

DotEmu kündigt Action-RPG „Titan Quest“ für iOS an

DotEmu, eigentlich primär dafür bekannt, alte Spiele-Klassiker für mobile Plattformen neu aufleben zu lassen, hat auf der E3 verkündet, Titan Quest für iOS herauszubringen. Das Action-RPG wurde 2006 von THQ für den PC veröffentlicht.

Und wenn man dem jüngst veröffentlichten Trailer glauben schenkt, müssen wir auch nicht mehr lange warten, bis wir uns als Held in Titan Quest auf iPhone und iPad durch die Mythologie mit ihren zahlreichen Monstern schnetzeln dürfen. Denn der Release soll bereits in Kürze erfolgen. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10x Paragon 3er-Bundle für Mac im Gesamtwert von 380€ gewinnen

paragon

Heute haben wir ein weiteres Gewinnspiel für euch an Land gezogen: Es geht um insgesamt 10 Lizenzen für die Software „3-in-1 Mac®-Bundle“ aus dem Haus Paragon. Wer mehr über die Produkte von Paragon erfahren möchte, sollte eine Blick auf unseren Artikel zu Paragon NTFS for Mac werfen.

Was kann man gewinnen?

Mac- und Multi-User profitieren hier gleich 3-fach: Mit Paragon HFS+ für Windows® holen Sie sich vollen Lese- und Schreibzugriff von Ihrem Windows-System auf Mac-formatierte Dateisysteme Ihrer lokalen Festplatte, während Paragon NTFS für Mac® 12 umgekehrt den schnellen Zugriff auf NTFS-Partitionen unter Mac OS X ermöglicht. Und mit Camptune™ X können Sie Win und Mac parallel auf Ihrem Rechner nutzen und verfügbaren Speicherpatz nach Belieben zwischen den Systemen verschieben – wann immer Sie wollen!

Bundle

Wie kann man gewinnen?

Es geht ganz einfach: Ihr schreibt unter diesem Artikel hier einen kreativen Kommentar, aus dem ersichtlich wird, dass ihr gewinnen wollt. Die 10 besten suchen wir uns raus und geben die E-Mail Adressen anschließend an Paragon weiter, sodass sie euch mit der Software versorgen können. Das Gewinnspiel läuft bis heute 19:00 Uhr. Wir wünschen viel Erfolg!

The post 10x Paragon 3er-Bundle für Mac im Gesamtwert von 380€ gewinnen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s auf Nummer sicher: Apple ordert unerwartet viele Geräte

deezer-iphoneNachdem sich der Start des iPhone 6 im vergangenen Jahr für viele der frühen Besteller um mehrere Wochen verzögerte – der initiale Andrang, dies zeigten auch die Rekord-Verkaufszahlen des Weihnachtsquartals, übertraf die Erwartungen deutlich – scheint Apple bei den Vorbereitungen des iPhone 6s-Verkaufs in diesem Herbst auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eine neue Soundklasse – SoundLink Mini II von Bose

Viele werden ihn kennen, lieben und oft nutzen – auch wir. Die Rede ist vom SoundLink Mini von Bose. Der kleine, mobile Bluetoothlautsprecher ist alles andere als schwach auf der Brust und leistet für seine handliche Größe wirklich ernorm. Doch das ist für Bose kein Grund den kleinen Kraftzwerg so zu belassen wir er ist und somit stellt Bose nun die zweite Generation des SoundLink Mini in die Regale.

775x398_05

Der SoundLink Mini II von Bose* ist die Weiterentwicklung und Verbesserung der ersten Generation. Der Bluetoothlautsprecher besticht durch einen Spitzenklang, welcher sich in kraftvollen Bässen und klaren Tonhöhen ausdrückt. Die Neuheit an der zweiten Generation ist der Micro-USB-Anschluss. Die erste Generation kam mit einem Netzteil, welches man zum Laden immer dabei haben musste. Der Micro-USB-Anschluss macht das Laden wesentlich einfacher, denn ein solches Kabel hat man sowieso meist dabei. Dadurch kann man den Bluetoothlautsprecher auch an einem USB-Anschluss des Computers oder unterwegs mit dem iPhone- oder iPad-Netztei aufladen. Und auch im Auto kann man den mobilen Lautsprecher so wesentlich schneller mal Zigarettenanzünder nachladen. Der Micro-USB-Port ermöglicht zeitgleich das Einspielen einer neuen Firmwareversion – das bietet auch künftig Unterstützung für neue Bluetoothkompatibilität.

61ptEE59nxL_Fotor_Collage

Ein verbautes Mikrofon sorgt künftig dafür, dass man den SoundLink Mini auch als Freisprecheinrichtung nutzen kann. Anrufe vom iPhone können ab sofort an dem Lautsprecher angenommen werden. Auch am Akku wurde stark nachgebessert. Dieser bietet nun maximal 10 Stunden Musikgenuss – die erste Generation machte hier nach 7 Stunden schlapp.

Gekoppelt wird der SoundLink per Bluetooth mit dem gewünschten Abspielgerät. Die Reichweite der Musikübertragung beträgt 9 Meter. Ein 3,5-mm-AUX-Eingang dient zum kabelgebundenen Zuspielen von Musik.

775x398_01

Der SoundLink Mini II hat die Abmaße 18cm x 8,5cm x 5,1cm (B x T x H), wiegt 0,67kg, ist in Carbon und Pearl erhältich und kostet 199€. Im Lieferumfang befindet sich der Lautsprecher selbst, eine Ladeschale, ein Micro-USB-Kabel und ein Netzteil für die Steckdose.

Bei Interesse kann das Produkt hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Terraria: Sandboxing-Spiel für iPhone & iPad nur 1,99 Euro

Heute gibt es viele und sehr gut reduzierte Spiele. Eines davon ist Terraria. Es lohnt übrigens auch ein Blick auf Radiation Island, Final Fantasy und Oceanhorn.

Terraria 1

Bei genau 2000 Bewertungen kommt Terraria (App Store-Link) im Schnitt auf sehr gute viereinhalb von fünf Sterne. Das Spiel für iPhone und iPad ist zudem im Preis reduziert und kostet nur noch 1,99 Euro statt 4,99 Euro. Der Download ist 93,7 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Terraria ist kein Unbekannter. Schon seit vielen Jahren lässt sich das Spiel auf dem PC installieren, die mobile Version soll zusätzlich aber mehr Waffen, Bosse und Möglichkeiten bieten. Terraria erinnert dabei etwas an das bekannte Minecraft, denn auch hier könnt die Welt nach euren Vorlieben umgraben und umbauen. Es handelt sich um ein klassisches Sandboxing-Spiel.

Mit über 1250 Waffen, Rüstungen, Tränke und mehr, 50 Block-Typen, über 150 Monster, weiteren Szenarios, dynamisches Wasser und vieles, vieles mehr, kommt so schnell keine Langweile auf. Außerdem verzichtet Terraria komplett auf In-App-Käufe – habt ihr das Spiel aktuell für nur 1,99 Euro erworben, könnt ihr ohne nervige Wartezeiten und Co. spielen.

Wer möchte kann auch im Multiplayer via WiFi mit bis zu vier Spielern an den Start gehen. Ihr könnt das Abenteuer zusammen bestreiten oder auch im Duell gegeneinander antreten. Über das Game Center lassen sich alle Erfolge und Statistiken einsehen. Wie Terraria in Aktion aussieht, zeigt der folgende Trailer (YouTube-Link).

Terraria im Video

Der Artikel Terraria: Sandboxing-Spiel für iPhone & iPad nur 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt bereits Registrierungen bei Apple Music zu

apple-music

Der Musik-Dienst von Apple wird erst am 30. Juni an den Start gehen, dennoch kann man mit einer gültigen Version von iOS 8.4 sich bereits für den Dienst registrieren. Zwar passiert noch nicht sehr viel, dennoch gibt Apple jetzt schon die verschiedenen Funktionen frei, die dann im späteren Verlauf genutzt werden können. Dies ist von Apple wahrscheinlich nicht gewollt, dennoch wird Apple dieses Problem nicht mehr beheben. Leider kann noch nicht gesagt werden, ob die Inhalte auch in Österreich verfügbar sind, da diese noch nicht angezeigt werden.

Am 30. Juni wissen wir mehr
Wenn Apple wirklich 100 Länder dieser Welt an den Dienst anschließen möchte, wird man spätestens zu diesem Zeitpunkt wissen, ob Österreich für Apple noch interessant ist. Vielleicht stellt man uns zu sehr mit Deutschland gleich und dadurch fallen wir einfach durchs Raster. Wir werden euch natürlich so schnell wie nur möglich auf dem Laufenden halten, ob wir in Österreich in den Genuss von Apple Music kommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechtsstreit mit Beats: Apple entzieht Monster die MFi-Lizenz

Monster verklagt Beats, so unsere Überschrift eines Artikels vom 07. Januar 2015. Zwischen Beats und Monster gibt es mehrere Streitthemen. Zum einen wirft Monster CEO Noel Lee den Beats Gründern Dr. Dre und Jimmy Iovine vor, Know-How entwendet und in den eigenen Produkten verwendet zu haben. Zum anderen sieht sich Lee beim Verkauf von Beats an Apple für 3 Milliarden Dollar getäuscht. Ursprünglich besaß Lee 1,5 Prozent der Anteile von Beats. Durch einen zwischenzeitlichen Anteils-Verkauf von Beats an HTC und dem anschließenden Rückkauf, musste Lee jedoch seine 1,5 Prozent Anteil an Beats an Iovine und Dr. Dre verkaufen. Beim Deal mit Apple ging er somit anschließend leer aus.

beats_solo2

Apple entzieht Monster die MFi-Lizenz

Die gegen Apple eingereichte Klage hat nun Konsequenzen. Wie das Wall Street Journal berichtet, entzieht Apple, aufgrund des Rechtsstreits mit Beats, Monster seine MFi-Lizenz. Der Monster-Chef kann dies nicht nachvollziehen, da Apple beispielsweise trotz diverser Rechtsstreitgkeiten mit Samsung noch immer mit dem Unternehmens aus Südkorea zusammenarbeitet.

Im Rahmen des MFi-Programms lizenziert Apple Zubehör für iPhone, iPad und iPod touch. So wird sichergestellt, dass ein Zubehörartikel auch mit den Geräten harmoniert. Hersteller des Zubehörs dürfen damit werben, dass ihre Geräte MFi-zertifiziert sind.

Wie das WSJ berichtet, hat Apple Monster am 05. Mai über das Ende der MFi-Geschäftsbeziehung informiert. Bis September räumt Apple Monster eine Übergangsphase ein. Bis dahin muss Monster seine Produkte neu sortieren, immerhin sollen rund 900 Produkte MFi-zertifziert sein, die anschließend nur in abgeänderter Art und Weise auf den Markt gebracht werden dürfen.

Die ursprüngliche Klage von Monster gegen Beats läuft noch. Ein Gerichtsurteil wird zu einem späteren Zeitpunkt erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Jetzt auch in den Apple Stores verfügbar

Vor knapp zwei Monaten hat Apple die Apple Watch veröffentlicht. Der Start ging aber alles andere als glatt über die Bühne. Innerhalb kurzer Zeit war viele der smarten Uhren vergriffen und die Lieferzeiten stiegen auf mehrere Monate. Auch ein Kauf beziehungsweise die Bestellung im Laden war nicht möglich. Die Uhr konnte man lediglich anprobieren, wenn man vorher Online reserviert hat. Dies hat sich nun geändert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhält Patent auf Zylinder-Eingang des Apple Stores in Shanghai

Die Apple Stores bestechen nicht nur durch ein genau durchdachtes Interieur – selbst ohne das Apfellogo ist von außen oft schon auf den ersten Blick zu erkennen, dass es sich um einen Apple Store handelt. Die beiden markantesten Beispiele dafür sind der Apple Store an der 5th Avenue in New York und eines der vier Apple-Ladengeschäfte in Shanghai. Während Kunden den Store in New York über einen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Ab sofort auch zur Abholung im Store

Es gibt Neuigkeiten zur Lieferbarkeit der Apple Watch: Ab sofort bekommt Ihr die Uhr auch vor Ort im Apple Store.

Das bedeutet aber nicht, dass Ihr einfach in einen der 14 deutschen Stores marschieren und jedes Modell der Watch kaufen könnt – davon sind wir noch weit entfernt.

Apple-Watch-Reservierung-1

Aber, immerhin: Ab sofort gibt es in Apples Online Store die Möglichkeit, sich eine Uhr zu reservieren – und auch sofort zu überprüfen, ob und wann ein Modell lieferbar ist. Diese Option wurde beim Bestellvorgang für die einzelnen Modelle hinzugefügt.

Mit etwas Glück geht dann alles ganz schnell: Wir haben gerade nach einer Edelstahl-Watch mit weißem Sportarmband gesucht. Und, voilà: Sie wäre sofort lieferbar, wir könnten unsere Uhr – wenn wir sie reservieren – um 09.45 Uhr abholen.

Apple-Watch-Reservierung-2

Mit dieser Neuigkeit entlassen wir Euch in den Tag – und drücken die Daumen, dass Euer Wunschmodell genauso schnell lieferbar ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 unterstützt Video-Zoom

zoomWährend Apples mobiles Betriebssystem bislang nur den Video-Zoom während der Aufnahme neuer Clips ermöglichte wird iOS 9 die Live-Vergrößerung von laufenden Clips auch beim Abspielen anbieten. Dies entdeckte das Entwickler-Team von 7labs und macht auf eine Einschränkung aufmerksam. Nicht alle Videos die euch im iPhone-Alltag über ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E3: Square Enix kündigt „Final Fantasy VII“, „Lara Croft Go“ und mehr an

Im Rahmen der diese Woche in Los Angeles stattfindenden E3 hat natürlich auch Square Enix einige neue Spiele auf Lager. Das Hauptaugenmerk liegt üblicherweise auf den großen Konsolen-Plattformen, gibt es aber auch einige mobile Neuankündigungen zu vermelden, die uns in den nächsten Wochen und Monaten ins Haus stehen werden.

Mit Final Fantasy VII wird Square Enix auch den siebten Teil der beliebten Rollenspiel-Reihe für mobile Plattformen herausbringen. Umsetzbar ist dies dank diverser Vorteile, die iOS 9 bietet. Ursprünglich im Jahr 1997 für die PlayStation und den PC erschienen, ergänzt es in absehbarer Zukunft das bereits umfangreiche „Final fantasy“-Portfolio im AppStore. Ein genauer Releasetermin ist uns aber leider noch nicht bekannt.

Lara Croft wird wieder in den AppStore stürmen – und zwar in einem rundenbasierten Strategie-Puzzlespiel. Denn Square Enix hat sich das bereits in Hitman GO (AppStore) ausgezeichnete Spielprinzip erneut geschnappt und den anzugtragenden Auftragskiller gegen die vollbusige Actionschönheit getauscht – fertig ist Lara Croft Go. Auch hier gibt es leider noch keinen Releasetermin, aber einen Trailer können wir euch schon zeigen:

Außerdem hat Square Enix mit Kingdom Hearts Unchained Key einen mobilen Ableger der „Kingdom Hearts“-Reihe, die auf einem in Japan veröffentlichten Browserspiel basiert, und mit FINAL FANTASY® PORTAL APP eine unterhaltsame Möglichkeit, an die aktuellsten FINAL FANTASY-Neuigkeiten zu gelangen, angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radiation Island: Noch ein Spiele-Hit reduziert erhältlich

Zu den bisher besten Spielen des Jahres zählt ohne Zweifel auch das beeindruckende Radiation Island.

Radiation Island 2 Radiation Island 1 Radiation Island 4 Radiation Island 3

In einer offenen Welt ums Überleben kämpfen, das zählt sicher nicht zu den Aktivitäten, auf die man in seinem Leben große Lust hat. In der virtuellen Welt sieht das schon anders aus und genau deswegen hat es Radiation Island (App Store-Link) bisher zu großen Erfolg geschafft. Das im Januar 2015 veröffentlichte Spiel hat bisher 2,99 Euro gekostet und kann aktuell für günstige 99 Cent auf iPhone und iPad geladen werden.

Bisher wurde Radiation Island im deutschen App Store über 600 Mal bewertet und erhält im Schnitt sehr gute viereinhalb Sterne. Auch in unserem Forum haben sich einige Leser bereits munter über das Abenteuer in der offenen Welt ausgetauscht und freuen sich sicherlich, wenn die Diskussion wieder etwas auflebt.

Das Survival-Abenteuer kann in insgesamt drei verschiedenen Game-Modi absolviert werden. Für Einsteiger und Spieler, die weniger ums Überleben kämpfen denn die wunderschönen Landschaften in Ruhe erkunden wollen, gibt es einen „Erkundungs“-Modus, ambitioniertere Gamer wählen nach Abschluss des Tutorials dann eher die Varianten „Abenteuer“, das ein klassisches Gameplay mit angreifenden Tieren beinhaltet, oder auch den schweren Modus „Überleben“, an den sich nur hartgesottene Nutzer herantrauen sollten.

Tolle Steuerung, tolle Grafik, tolle Spielidee

Mit Hilfe einer touchbasierten Steuerung, bei der sich mit Fingergesten am linken unteren Bildschirmrand vorwärts und rückwärts bewegt, und am rechten Bildschirmrand umgesehen werden kann, erkundet man die weitläufige Landschaft der großen, verlassenen Insel. Unterwegs lassen sich immer wieder kleine Gegenstände, meist in Form von Ressourcen oder Nahrung, finden, die man im Inventar sammeln und dann später auch zu neuen, nützlichen Gegenständen verbinden kann. Feuersteine und ein stabiles Stück Holz ergeben beispielsweise eine Spitzhacke, die man zum Abbau weiterer Ressourcen und zur Feindesabwehr nutzen kann.

Denn: So schön die verlassene Insel mit ihrem raschelnden Gras, weißen Sandstrand, türkisblauen Meer und genialen Aussichten von Hügeln hinab auch ist – im Abenteuer- und Überlebens-Modus wird man regelmäßig mit herumschleichenden Tieren und später auch unansehnlichen, wütenden Zombies konfrontiert, gegen die man sich durchsetzen muss. Merkwürdige Tesla-Türme auf der Insel flackern im Sternenhimmel, und alte Militärbasen oder Dörfer warten darauf, nach Waffen, Werkzeugen oder Nahrung durchsucht zu werden. Achten sollte man dabei immer auf seinen eigenen Gesundheits- und Hungerzustand: Angriffe von Tieren kosten Lebensenergie, bei Nacht läuft man durchaus Gefahr, zu unterkühlen, und nach anstrengenden Erkundungen macht sich ein leerer Magen bemerkbar. Hier heißt es mit entsprechendem Material und gesammelter Nahrung – unter anderem auch durch Angeln oder Jagen von Tieren – dem Tod vorzubeugen.

(YouTube-Link)

Der Artikel Radiation Island: Noch ein Spiele-Hit reduziert erhältlich erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: iPhone Akku, Keyboard, Kabel und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 10 Uhr

Transcend JetFlash 64GB USB-Stick (hier)
Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
Epson Drucker (hier)
Netgear Nighthawk Router (hier)
Netgear ReadyNAS (hier)
Expower Bluetooth-Speaker (hier)
Wicked Chili iPhone 6 Sportarmband (hier)

ab 11 Uhr

Transcend SD Karte 128 GB (hier)
WD My Cloud (hier)
EC Technology 6000 mAh Akku (hier)
RAVPower USB-Ladegerät 12000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

Poweradd 5200 mAh Ladegerät (Foto/hier)

Poweradd

ab 13 Uhr

AmazonBasics USB-Verlängerungskabel (hier)

ab 14 Uhr

Wicked Chili Bike-Mount (hier)
TP-Link 7-Port USB-Hub (hier)
Bluedio Bluetooth-Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

icessory Lightning-Kabel, 1 Meter (hier)

ab 17 Uhr

Anker Wireless-Tastatur (hier)
Speedlink KfZ-Ladegerät (hier)

ab 18 Uhr

Buysics iPhone-Autohalterung (hier)
Sony 2.1 Bluetooth-Soundbar (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy VII wird dieses Jahr auch auf iOS erscheinen

Die Ankündigung, dass Final Fantasy VII dieses Jahr als großes Remake erscheinen wird, hat das Internet in helle Aufregung versetzt. Doch neben der Portierung auf PS4, XBox One und PC wird es auch eine mobile Version für iOS geben.

FF7logo-500x262

Final Fantasy VII erschien 1997 exklusiv auf der PlayStation und zählt zu den besten Spielen, die man auf einer Konsole zocken kann. Zwar war es bisher möglich das Original im PSN Store zu kaufen, nun will man Fans und denen, die es noch werden wollen, aber ein Remake mit überarbeiteter und zeitgemäßer Grafik bieten.

Der Port für iOS soll aber nichts mit alldem zu tun haben, hier soll das originale Spiel von 1997 auf das mobile Betriebssystem portiert werden. Square Enix hat schon einiges an Erfahrungen mit iOS-Ports, so finden sich im App Store schon einige Titel der FF-Reihe.

Ob Final Fantasy preislich ähnlich wie die anderen Titel bei 16 US-Dollar angesetzt sein wird, ist noch unklar. Das Remake soll diesen Winter kommen, wann wir mit der Erscheinung genau rechnen können, ist bisher noch unklar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Hue Starterset (E27) für nur 169 Euro bei Amazon

Ihr möchtet eure Wohnung mit bunten Licht ausstatten, das ihr auch noch mit dem Smartphone steuern könnt? Gravis bietet einen guten Deal.

philips hue

Update am 17. Juni: Nachdem es das Hue-Starterset bei Gravis und Cyberport im Angebot gab, ist nun Amazon an der Reihe. Auch dort zahlt man nur 169 Euro und bekommt natürlich kostenlosen Versand. Und sind wir mal ehrlich: Bei Amazon bestellen wir doch alle am liebsten, denn kaum ein anderer Shop bietet einen so guten Kundenservice.

Bei Gravis gibt es in den Sonntags-Deals das Philips Hue Starterset für nur 169 Euro. Im Angebot sind die Lampen mit E27-Fassung. Wer das Produkt in einer Gravis-Filiale abholt, spart den sonst 4,99 Euro teuren Versand.

  • Philips Hue Starterset (E27) für 169 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 199 Euro

Wer schon länger überlegt hat, ob er ein Starterkit kaufen soll, bekommt diese Entscheidung nun von Gravis abgenommen – zumindest was den Preis betrifft. Nach der wirklich kinderleichten Einrichtung kann man mit Philips Hue weitaus mehr, als einen Raum zu beleuchten. Über die Steuerung mit dem iPhone oder iPad kann man verschiedene Szenen aktivieren, warmes und helles Licht erzeugen, das Licht dimmen und vor allem viele verschiedene Farben auswählen. Zudem kann man die LED-Leuchten auch von außerhalb steuern – und so etwa die Einbruchsicherheit erhöhen.

Man sollte auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen, um sich nach der Einrichtung mit den Möglichkeiten der LED-Leuchten zu beschäftigen. Philips Hue unterstützt den Internet-Dienst IFTTT, der beispielsweise die folgenden Dinge beherrscht:

  • wenn es draußen dunkel wird, dann schalte das Licht ein
  • wenn es heute regnet, dann schalte morgens eine Lampe auf rot
  • wenn Schalke ein Tor schießt, dann lasse das Licht blau leuchten

Wer seine Lampen auch mit einem herkömmlichen Schalter bedienen möchte, wirft einen Blick auf die Fernbedienung Hue Tap. Das Angebot zum Starterkit ist ein Tagesangebot von Gravis und ist somit nur heute gültig. Für die Zukunft ist man mit Hue übrigens auch gerüstet: Wie Philips unlängst bekannt gegeben hat, werden alle Lampen und Leuchten ab Herbst mit Apples HomeKit kompatibel sein. Wie genau das aussieht, werden wir euch hoffentlich schon bald verraten können.

Der Artikel Philips Hue Starterset (E27) für nur 169 Euro bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tschüß Harry - oder das Zitat des Tages

Sagen, was man denkt. Und vorher was gedacht haben.

Harry Rowohlt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: jetzt über die Apple Stores verfügbar (Reservieren & Abholen)

Vor rund zwei Wochen hatte Apple angekündigt, dass innerhalb der nächsten 14 Tage der Verkauf der Apple Watch über die Apple Stores startet. Der Hersteller aus Cupertino kann sein selbst gestecktes Ziel einhalten und ab sofort lässt sich die Apple Watch über die 14 deutschen Apple Retail Stores kaufen. Ihr müsst allerdings Online-Reservieren und könnt anschließend eure reservierte Apple Watch ein einem der Stores abholen.

store_kaufen_watch

Apple Watch in den Stores verfügbar (Reservieren & Abholen)

Um auf die neue Möglichkeit des Reservierens & Abholens aufmerksam zu machen, hat Apple am frühen Mittwoch Vormittag seine Webseite angepasst. Seit dem heutigen Tag (17. Juni 2015) können Kunden in Deutschland sowie in den Ländern in denen der Apple Watch Verkauf bereits erfolgt ist, eine Apple Watch online reservieren und anschließend in einem Apple Store abholen.

Im Apple Online Store hat Apple eine passende Option eingepflegt, die euch direkt zur Reservierungsmöglichkeit führt. Ihr wählt euer Modell aus, klickt anschließend auf „Du willst im Store kaufen? Reservierungsmöglichkeit prüfen“ und könnt euch im nächsten Schritt für einen Apple Store in der Nähe entscheiden. Anschließend erfahrt ihr, ob der Store euer Modell vorrätig hat und ihr dieses reservieren könnt.

apple_watch_stores

Wir haben uns soeben ein wenig durchgeklickt und wie es scheint, sind zum jetzigen frühen Zeitpunkt noch viele verschiedene Modelle in den jeweiligen Stores verfügbar. Sollte ein Modell mal nicht verfügbar sein, so lohnt es sich, regelmäßig bei der Reservierungsseite vorbei zu gucken.

Die Option Reservieren & Abholen scheint die sicherste Variante zu sein, wenn ihr die Apple Watch im Apple Store kaufen möchtet. Möglicherweise ist es auch so, dass ihr ohne Reservierung im Apple Store seid und gerade eine Apple Watch anprobiert. Sollte diese auf Lager sein, so könnt ihr diese vermutlich direkt mitnehmen. Einfach mal den Apple Store Mitarbeiter ansprechen.

Hier findet ihr die Apple Watch im Apple Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbereitungen auf das iPhone 6s: Apple lässt noch mehr produzieren

Bis zur Vorstellungen der nächsten iPhone-Generation vergeht nicht mehr allzu viel Zeit. In rund drei Monaten wird Apple wahrscheinlich wieder zum traditionellen Medienevent einladen und dann die Nachfolger von iPhone 6, iPhone 6 Plus sowie möglicherweise iPhone 5c präsentieren. Im Hintergrund laufen die Vorbereitungen bereits auf Hochtouren - der Produktionsstart erfolgt wohl im August, es ble...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Herausragendes Adventure „Oceanhorn“ günstig wie nie

Herausragendes Adventure „Oceanhorn“ günstig wie nie

Und noch ein Adventure gibt es heute zum Bestpreis, nämlich Oceanhorn ™ (AppStore) von FDG Entertainment und Cornfox & Bros. Das vor eineinhalb Jahren im AppStore erschienene Spiel kostet als Universal-App regulär 8,99€ und war bisher nur einmal auf 4,49€ reduziert. Dieser Preis wird aktuell noch einmal um 50 Cent unterboten, denn aktuell zahlt ihr für die zahlreichen Stunden Spielspaß nur 3,99€.
Oceanhorn iPhone iPad
Das Oceanhorn ™ (AppStore) eines der besten Adventures im AppStore ist und sich der Download mehr als lohnt, haben wir in den vergangenen gut eineinhalb Jahren nicht nur einmal erwähnt. In unserem Review konnte der Titel überzeugen, im AppStore gibt es sehr gute 4,5 Sterne bei fast 2000 abgegebenen Stimmen.
Oceanhorn iPhone iPad
Für nur 3,99€ erhaltet ihr hier ein mehr als zehn Stunden umfangreiches Abenteuer mit einem kleinen Jungen in einer riesigen Phantasiewelt, toller Optik und vielen Missionen. Für den vollen Genuss, solltet ihr aber mindestens ein iPhone 4S, iPad 2 oder Mini besitzen, damit der Spielspaß auch seine volle Pracht zeigen kann. Wer diese Voraussetzung erfüllt, Oceanhorn ™ (AppStore) noch nicht installiert und 3,99€ übrig hat, der sollte zuschlagen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele: Oceanhorn und Radiation Island günstig, Space Galaga neu

oceanhorn-headerZunächst einmal drei Spieletipps für einen sonnigen Tag. Die Adventures Oceanhorn und Radiation Island sind im Preis reduziert und Namco Bandai hat mit Space Galaga ein schrilles Mashup aus dem Spieleklassiker Galaga und der Zeichentrickserie Space Dandy aufgelegt. Oceanhorn Zu Oceanhorn müssen wir vermutlich nicht mehr viel sagen, es handelt sich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insider-Geschäft um Apple: Schweizer Händler zahlt Millionen-Busse

Rund um die Übernahme von AuthenTec durch Apple vor drei Jahren soll es zu einem Insider-Geschäft an der Börse gekommen sein. Während der beschuldigte Basler das Insider-Geschäft weder direkt zugab noch bestritt, hat er der US-Behörde «SEC» zugesagt, eine Busse in der Gesamthöhe von 2.8 Millionen US-Dollar zu entrichten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch online reservieren und im Apple Store abholen

Interesse an einer Apple Watch? Ihr könnt diese jetzt online reservieren und die Watch im Store abholen.

apple-watchApple hatte versprochen, dass man die Apple Watch ab dem 18. Juni auch in den 14 lokalen Apple Stores erwerben kann. Allem Anschein nach ist die Lieferung etwas früher eingetroffen, denn ab sofort lässt sich die Apple Watch online reservieren und im Store abholen.


Auf der Webseite wird im Bestellprozess ein „Du willst im Store kaufen?“ angezeigt. Dort könnt ihr die Verfügbarkeit prüfen und eine Reservierung vornehmen. Zur angegebenen Uhrzeit könnt ihr dann in den Store gehen und die Apple Watch abholen. Natürlich könnt ihr auch ohne Reservierung in den Apple Store gehen und nach eurem Wunschmodell fragen, wir empfehlen allerdings die Reservierung.

Die Verfügbarkeit der verschiedenen Versionen scheint hoch zu sein, viele Editionen sind direkt auf Lager, einige Varianten sind nicht in allen Stores verfügbar. Leider lässt sich nicht feststellen, ob auch die verschiedenen Armbänder lagernd sind. Zumindest der Apple Online Store listet viele Armbänder als lagernd, so dass die Chance hoch ist, auch lokal fündig zu werden.

apple watch store

Der Artikel Apple Watch online reservieren und im Apple Store abholen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Monsterjagd in „Monster Hunter Freedom Unite“ günstig wie nie

Mobile Monsterjagd in „Monster Hunter Freedom Unite“ günstig wie nie

Capcom bietet sein Action-RPG MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS (AppStore) im Moment deutlich günstiger im AppStore an. Anstatt die regulär anfallenden, sehr stolzen 14,99€ zu zahlen, kostet der Download der gut 800 Megabyte großen Universal-App heute nur 6,99€. Es ist die erste Gelegenheit, das Spiel zu diesem Kurs zu laden, der Tiefstpreis lag bei der bisher einzigen Preissenkung bei 9,99€.
Monster Hunter Freedom Unite iPhoneMonster Hunter Freedom Unite iPad
Erschienen ist MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS (AppStore) vor knapp einem Jahr im Sommer vergangenen Jahres. In einer Mischung aus Hack & Slay, Rollenspiel und Adventure zieht ihr mit einem Schwert bewaffnet gegen riesige Monster ins Duell Mann gegen Monster. Durch Erfolge – also getötete Monster – könnt ihr euren Monsterjäger stetig weiterentwickeln und verbessern, erlernt neue Fähigkeiten und erhaltet neue Waffen, Rüstungen und mehr.
Monster Hunter Freedom Unite iPhoneMonster Hunter Freedom Unite iPad
Die Steuerung erfolgt über Tap- und Wischgesten auf virtuelle Buttons. Zusätzlich – und das ist die uns noch deutlich besser gefallende Alternative – kann die Monsterjagd auch über einen MFi-Controller erfolgen. Denn mit einem physischen Controller mit D-Pad und echten Buttons fühlt es sich doch noch besser an als über die virtuellen Kollegen. Gelungenes Premium-Spiel zum aktuell bezahlbaren Preis – wir können den Download empfehlen. Und auch im AppStore gibt es mit durchschnittlich 4,5 Sternen bei immerhin 402 Stimmen sehr viel Lob.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air-Photos

Air-Photos ist ein Wi-Fi-basierten Netzwerk-Foto-Browser.

Möchten Sie direkt durch das /iPhone die Fotos auf dem Computer sehen? Sind die Fotos der Synchronisierung durch iTune echt belastend, insbesondere oft aktualisiert wird. Spiegelreflexkamera hat Tausende von Fotos geschossen. Ihr / iPhone wird nicht sie speichern. Air-Photos kann Ihnen helfen.

Air-Fotos ist auch eine Foto-Sharing-Anwendung, mit denen Sie Fotos über das Netzwerk mit der Anderen teilenhaben können.

Funktionen von Air-Photos: 1.durch das /iPhone die Fotos auf dem Computer sehen 2.Vorschaubild schnell sehen 3.Automatische Wiedergabe (Diashow), die Fotos mit zwei Fingern vergrößern und verkleinern, sehen Sie das nächste Bild durch Ziehung, hervorragend wie Foto-Viewer 4.verfügbaren AirPhotoServer im Netzwerk automatisch finden 5.Unterstützt Download uns das Sehen von Fotos offline 6.Sehen Sie die Fotos auf Ihrem / iPhone direkt per PC-Browser. 7.Die Fotos auf Ihrem / iPhone können als AirPhotoServer gelten. Die Anderen können die Fotos auf Ihrem / iPhone mit Air-Fotos direkt sehen. 8.Ein Kennwort für jeden Ordner der Bilddatei kann festgelegt werden. 9.Unterstützt Air-Print,Twitter,Speichern von Fotos auf Handy Alben 10.Unterstützt Hochladen der Fotos durch den Browser auf / iPod 11.Unterstützt übergroße Fotos(10MB) 12.unterstützt Fotos der Raw-Format(.NEF .RC2) 13.unterstützt The new /IPhone5 14.Unterstützt Löschen von Fotos auf dem Computer durch das / iPhone 15.Unterstützt AirPlay Spiegelbild,External Display

Anweisungen zur Verwendung: Die Installation vom AirPhotoServer auf Ihren Computer 1.Herunterladen und installieren AirPhotoServer auf Ihren Computer von Http://www.airphotohd.com(oder Http://download.airphotohd.com) 2.AirPhotoServer starten 3.Klicken Sie Image Folders auf AirPhotoServer und wählen das Bilder-Verzeichnis

Installieren Sie Air-Fotos auf Ihrem Gerät: 1.Herunterladen Sie Air-Fotos auf Ihrem Gerät 2.Feststellen Sie bitte, dass Ihr mobiles Gerät und der Computer im selben WiFi-Netzwerk 3.Starten Sie Air-Fotos und klicken Sie den Druckknopf der Aktualisierung oben rechts,um die Online-Liste zu aktualisieren. 4.blättern

WP-Appbox: Air-Photos (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen Spezial: Apple präsentiert "15 wunderschöne Spiele"

Das Wetter lädt zwar eher zum Rausgehen ein, dennoch ist vielleicht der eine oder andere noch auf der Suche nach einem richtig schönen Spiel für sein iPhone oder iPad. Für all diejenigen bietet Apple derzeit im AppStore eine interessante Liste mit wirklich herausragend schön gestalteten Spielen unter dem Titel "15 wunderschöne Spiele". Den meisten meiner Leser dürften die darin enthaltenen Titel durchaus bekannt vorkommen, waren alle Spiele docch bereits Teil meiner AppStore Perlen. Ich kann mich daher Apple nur anschließen und jeden der nachfolgend aufgelisteten Titel aus der Liste uneingeschränkt empfehlen:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 38mm sofort verfügbar, 42mm in 1-2 Wochen

Apple beginnt damit, auch die Apple Retail Stores mit verkaufsfertigen Exemplaren der Apple Watch auszustatten. Da die Lieferprobleme offensichtlich fast vollständig beseitigt sind, stehen offensichtlich ausreichend viele Exemplare für den direkten Verkauf zur Verfügung. Auch in Deutschland führen die Apple Stores inzwischen Exemplare der Apple Watch. Allerdings ist es erforderlich, die Uhr onl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Lieferprobleme anscheinend überwunden

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.24.20

Nun sieht es im Bereich der Apple Watch offenbar deutlich besser aus und es ist damit zu rechnen, dass Apple die nächsten Lieferzyklen der Uhr deutlich besser abarbeiten kann als noch vor ein paar Monaten. Speziell die Apple Watch Sport-Modelle sind jetzt deutlich besser lieferbar und liegen teilweise nur noch bei einer Lieferzeit von wenigen Tagen bis hin zu einer Woche. Dies hat vor einigen Wochen noch etwas anders ausgesehen, hier musste man zwischen 3 und 5 Wochen auf das heiß ersehnte Paket warten.

Apple Watch Edition auch besser lieferbar
Anscheinend hat sich das Interesse an der Apple Watch Edition auch etwas verringert oder Apple kann die Uhr deutlich schneller an den Mann oder an die Frau bringen. Will man beispielsweise eine 11.000 Euro Uhr erwerben, muss zwischen 2 und 3 Wochen gewartet werden. Vor einigen Tagen musste man noch ca. das Doppelte rechnen. Apple hat nun wahrscheinlich die Serienproduktion der Uhr optimieren können und auch der erste Ansturm dürfte vorüber sein. Somit dürfte das Unternehmen auf den Start in weiteren Ländern, der am 26. Juni erfolgen wird, vorbereitet sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Final Fantasy VII kommt auf iOS & Vorgänger aktuell reduziert

Rollenspiel-Freunde dürfen sich auf einen weiteren Kracher gefasst machen: Final Fantasy VII kommt in den App Store.

Final Fantasy VII

Ich bin ja nun doch etwas jünger und habe meine ersten Zocker-Erfahrungen nach Gameboy und ein wenig Super Nintendo erst mit der PlayStation, meiner ersten Konsole, gemacht. Dort habe ich mit Final Fantasy VII auch zum ersten Mal ein richtiges Rollenspiel gespielt und hatte jede Menge Spaß, genau wie viele andere Zocker rund um den Planeten.

Daher musste Square Enix auf der Computerspiele-Messe E3 auch gar nicht mehr machen, als eine einfache Ankündigung zu veröffentlichen. Ohne große Daten und Fakten ließ man die anwesenden Pressevertreter und Gäste wissen, dass Final Fantasy VII bald in den App Store kommt und im vollen Umfang auf iPhone und iPad spielbar ist.

Apple macht Final Fantasy VII erst möglich

Erst 2013 hatte man wissen lassen, dass eine Portierung aktuell nicht möglich sei – mutmaßlich aufgrund der Dateigröße. Erst im Februar hat Apple die maximale Größe einer App von 2 auf 4 GB erhöht, zudem wurde für iOS 9 ein neues Feature angekündigt, dass die Dateigröße weiter reduziert. Mit App Thining werden Geräte nur noch die Dateien aus dem App Store laden müssen, die wirklich benötigt werden. So kann beispielsweise auf den Download von iPad-Grafiken auf das iPhone verzichtet werden.

Bis Final Fantasy VII im App Store erscheint, wird es aber noch ein paar Monate dauern, vermutlich ist es dann tatsächlich mit dem Start von iOS 9 soweit. Wer nicht solange warten möchte, bekommt fast alle der bereits für iOS veröffentlichten Teile von Final Fantasy aktuell deutlich günstiger. Es handelt sich jeweils um waschechte Premium-Spiele ohne In-App-Käufe.

Der Artikel Final Fantasy VII kommt auf iOS & Vorgänger aktuell reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Survival-Adventure „Radiation Island“ erstmals für nur 0,99€ laden

Survival-Adventure „Radiation Island“ erstmals für nur 0,99€ laden

Atypical Games hat erstmals seit dem Release Ende Januar diesen Jahres an der Preisschraube für seinen mobilen Überlebenskampf Radiation Island (AppStore) gedreht. Die ohnehin mit 2,99€ teure Universal-App könnt ihr nun zum Drittel des ursprünglichen Preises laden, zahlt also lediglich 0,99€.
Radiation Island iPhone iPad
Eine Investition, die sich unserer Meinung nach lohnt, wie ihr in unserem Review nachlesen könnt. Als Mitarbeiter des geheimen Philadelphia-Experiments seid ihr in einem Paralleluniversum auf einer einsamen Insel irgendwo im Teufelsmeer gestrandet. Hier scheinen zu Zeiten des Zweiten Weltkrieges radioaktive Versuche stattgefunden zu haben. Doch so ganz genau ist das nicht bekannt.
Radiation Island iPhone iPad
Um herauszufinden, was es mit der mysteriösen Insel auf sich hat, gilt es diese mit all ihren Geheimnissen zu erkunden. Dabei machen euch aber nicht nur wilde Tiere das Leben schwer, sondern auch allerhand menschliche Mutationen und Zombies warten in der riesigen, frei begehbaren Spielewelt. Bis auf ein paar kleine Schwächen ein gelungenes Survival-Adventure mit toller Optik, das für 0,99€ auf keinem iOS-Gerät fehlen sollte. Weitere Eindrücke könnt ihr in unserem unten eingebundenen Gameplay-Video sammeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.6.)

Am heutigen Mittwoch sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Tydlig - Taschenrechner neu erfunden Tydlig - Taschenrechner neu erfunden
(594)
4,99 € 0,99 € (universal, 11 MB)
Grafio - Diagrams & ideas Grafio - Diagrams & ideas
(134)
8,99 € 5,99 € (universal, 87 MB)

textexpander3_2

Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co. Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co.
(8)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 80 MB)
Schichtwechsel Schichtwechsel
(359)
0,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
DVD Profiler for iOS DVD Profiler for iOS
(275)
6,99 € 2,99 € (universal, 9.8 MB)
Live Cams Pro Live Cams Pro
(1009)
4,99 € 3,99 € (universal, 25 MB)
scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader
(207)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)
Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche
(231)
12,99 € 9,99 € (iPad, 31 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(637)
19,99 € 2,99 € (universal, 17 MB)

Musik

BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler für iPhone
(7)
9,99 € 4,99 € (iPhone, 163 MB)
BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(53)
9,99 € 4,99 € (iPad, 150 MB)
Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing Final Touch - Audio Mastering, Post Production and Mixing
(22)
19,99 € 4,99 € (iPad, 72 MB)
BeatPad BeatPad
(122)
4,99 € 2,99 € (iPad, 218 MB)
KORG Module KORG Module
(26)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)

Foto/Video

Analog Film Analog Film
(22)
2,99 € Gratis (universal, 88 MB)
HashPhotos HashPhotos
(39)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Photo Power Photo Power
(147)
2,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Photo Power for iPad Photo Power for iPad
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
Enlight Enlight
(608)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 93 MB)

Kinder

Die Monster Uni Interaktives Buch Die Monster Uni Interaktives Buch
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 340 MB)
Brave: Storybook Deluxe
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 544 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 208 MB)
Toca Band Toca Band
(90)
2,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Toca Doctor Toca Doctor
(43)
2,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(58)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watches nun im Retail Store erhältlich

Es hat sich gestern angedeutet, nun kann Vollzug gemeldet werden. Die Apple Watch lässt sich seit heute nicht mehr ausschließlich online bestellen, sondern auch in den 14 Retail Stores Deutschlands zur Abholung reservieren.

Beim Bestellvorgang wird euch die entsprechende Möglichkeit angezeigt. Euer Wunschmodell lässt sich auf Verfügbarkeit in dem entsprechenden Store in der Nähe prüfen. Ist das Gerät im Laden vorhanden, kann eine Reservierung vorgenommen werden, um es dort eigenhändig abzuholen. Apple zeigt dann auch die Zeit an, in der man bestenfalls vorbeischauen sollte.

Eine Möglichkeit, einfach so in den Store zu spazieren und eine Watch zu kaufen, wird es damit noch nicht geben. Die Vorauswahl online zu treffen, scheint bei der großen Auswahl und dem wohl weiterhin großen Interesse aber vernünftig. Wer also noch kein Gerät hat, darf sich gerne im Online Store von Apple umschauen und ab heute für den Offline Kauf reservieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spät, aber doch: Apple-Patent für Erfindung von Steve Jobs

Apple hat ein Patent für eine Erfindung erhalten, die auf Steve Jobs zurückzuführen ist.


Dabei geht es um den Glaszylinder, der als spektakulärer Eingang zum Apple Store in Shanghai dient.

Für diese kühne Konstruktion bekam Apple nun das U.S. Design Patent D732.188 S zugeteilt, das das Design laut AppleInsider für die nächsten 14 Jahre schützt.

Apple Store Shanghai

Als einer der Urheber wird im Patent Steve Jobs genannt – fast vier Jahre nach seinem Tod.

Die Konstruktion in China gilt als noch kühner als der vergleichbare Eingang zum Fifth Avenue Apple Store in New York. Denn sie verwendet noch mehr Glas, das noch komplizierter geformt ist.

Genau wie der Flagship Store in NY befindet sich auch der eigentliche Laden (wenn man das so profan sagen darf) in Shanghai unter der Erdoberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch jetzt im Apple Store abholen

watchApple hält Wort. Wie vor zwei Wochen angekündigt, lässt sich die Apple Watch von heute an in Deutschland nicht nur online bestellen, sondern auch für die Abholung in einem der 14 deutschen Apple Stores reservieren. Beim Bestellvorgang über den Apple-Onlinestore wurde eine entsprechende Option hinzugefügt. Ihr könnt nach der Auswahl des Modells nun direkt die Verfügbarkeit in dem für euch nächstgelegenen Apple Store prüfen und sofern die Variante auf Lager ist auch kurzfristig ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Congstar verschenkt ein Gigabyte Datenvolumen an geduldige Prepaid-Kunden

Congstar verschenkt kostenlos Datenvolumen

Congstar baut seine Prepaid-Tarifstruktur um. Wer keine Datenoption nutzt, kann alle 30 Tage ein Gigabyte für Instant Messages oder zum Surfen kostenlos nutzen, das aber nur bei langsamen 32 kBit/s.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Lieferzeiten verbessern sich deutlich

Kurz vor dem Apple Watch Verkaufsstart über die Apple Stores, kann Apple die Lieferzeiten der verschiedenen Apple Watch Modelle deutlich verbessern. Mussten Kunden zum Apple Watch Verkaufsstart im April noch mehrere Wochen auf ihre Smartwatch warten, sind es jetzt, je nach Modell, nur noch wenige Tage.

apple_watch_space_black

Apple Watch Lieferzeiten verbessern sich weiter

Ein Blick in den Apple Store verrät, dass sich insbesondere die Lieferzeiten der 38mm Modelle deutlich verbessert haben. Bei der Apple Watch Sport 38mm listet Apple alle Modelle mit „Versand in: 1 bis 3 Geschäftstagen“. Die Apple Watch Sport 42mm kann Apple in jeder Ausführung in „1 bis 2 Wochen“ liefern.

Auch die Versandzeiten der Apple Watch (Edelstahl) haben sich verbessert. Viele der 38mm Modelle sind ebenso mit 1 bis 3 Geschäftstagen gelistet, die weitere 38mm Modelle mit 5 bis 7 Arbeitstagen. Bei der Apple Watch 42mm listet Apple alle Modelle mit „Versand in: 1 bis 2 Wochen“. Eine Ausnahme gibt es allerdings. Die Apple Watch 42mm Space Black kann erst in 3 bis 4 Wochen verschickt werden.

Blicken wir noch auf die Apple Watch Edition aus 18 Karat Gold und somit auf die Modelle zwischen 11.000 Euro und 18.000 Euro. Diese listet Apple mit einer Versanddauer von 2 bis 3 Wochen. Alles in allem haben sich die Apple Watch Lieferzeiten in den letzten Wochen deutlich verbessert. Dadurch bedingt, startet Apple in Kürze den Verkauf in den Apple Retail Stores und führt die Apple Watch in der kommenden Woche in weiteren Ländern (u.a. in der Schweiz) ein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oceanhorn: Fantastisches Abenteuer zum neuen Bestpreis kaufen

Wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, kann Oceanhorn jetzt zum neuen Bestpreis aus dem App Store laden.

Oceanhorn Game of the Year Edition

Als App-Blogger lädt man sich jeden Tag mehrere Spiele auf iPhone und iPad, doch nur die wenigsten werden von vorne bis hinten komplett durchgespielt. Wenn ein Spiel genau das schafft, ist das also schon so etwas wie ein Privileg. Zu diesen auserwählten Titeln zählt auch Oceanhorn (App Store-Link), mit dem ich Ende 2013 über zehn Stunden an meinem iPad verbracht habe.

Die normalerweise 8,99 Euro teure Universal-App wurde ein Jahr lang gar nicht reduziert, den ersten Sale gab es dann kurz vor Weihnachten. Nun hat der Münchner Publisher FDG Entertainment den Preis um eine weitere Stufe reduziert und bietet Oceanhorn kurzzeitig für 3,99 Euro an. Wer bisher noch nicht zugeschlagen hat, darf dieses Adventure auf gar keinen Fall verpassen.

Ihr kennt Oceanhorn noch gar nicht? Es ist eines der schönsten Premium-Games, das der App Store überhaupt gesehen hat. Ein Abenteuer ganz ohne Einschränkungen in Konsolen-Qualität. Das Spiel besticht durch kleine, aber nicht zu schwere Rätsel, eine offene Welt, harte Boss-Gegner und eine rührende Geschichte von einem kleinen Jungen auf der Suche nach seinem Vater.

Oceanhorn ist ein Muss für alle iOS-Zocker

Mit dem namenlosen Helden schippert man von Insel zu Insel und macht dort immer mehr Entdeckungen, nur um den eigenen Vater zu finden und das Rätsel rund um Oceanhorn zu lösen. Dabei trifft man immer wieder auf neue Kreaturen und lernt zahlreiche Tricks, um es in der gefährlichen Welt etwas leichter zu haben.

Was uns ebenfalls sehr gut gefällt: Nach der Veröffentlichung des Spiels haben sich die Entwickler nicht auf ihren Lorbeeren ausgeruht. Stattdessen wurde der Umfang mit der „Game of the Year“-Edition um rund vier Stunden erweitert und das Spiel immer wieder an neue Geräte und dessen Performance angepasst. So läuft Oceanhorn auch auf dem iPhone 6 und iPad Air 2 in bester Qualität.

Für 3,99 Euro können wir nur sagen: Zuschlagen. Oceanhorn zählt mit Sicherheit zu den besten Premium-Spielen, die der App Store je gesehen hat. Erste optische Eindrücke liefert euch der folgende Trailer.

Der Artikel Oceanhorn: Fantastisches Abenteuer zum neuen Bestpreis kaufen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SpieΙwürfeΙ

Ja, jetzt können Sie wegwerfen alle Würfel haben Sie zu Hause!

Diese App revolutioniert die Welt der Gesellschaftsspiele, Tisch und Casino!

Du wirst immer in meiner Tasche haben alle Arten von Nüssen in der Welt (einige von ihnen werden sie nur durch das Herunterladen der App zu finden) und haben die Chance, sie in einer virtuellen Weg zu bekommen, immer eine Nummer auf dem Bereich der Mutter basiert.

Verwenden Sie die App Mutter während Ihre Spiele und Sie haben ein Spiel mehr fair und ohne Betrug mit falschen Würfeln!

Die Anwendung ist in einer sehr einfachen Art und Weise realisiert, es gibt keine Animationen oder unnötige Dinge. Gerade genug, um es in ein schnell nutzen und funktionell.

WP-Appbox: SpieΙwürfeΙ (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (17.6.)

Heute ist Mittwoch, der 17. Juni. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Radiation Island Radiation Island
(669)
2,99 € 0,99 € (universal, 712 MB)
FINAL FANTASY IV FINAL FANTASY IV
(409)
15,99 € 7,99 € (universal, 428 MB)
Final Fantasy III Final Fantasy III
(473)
14,99 € 6,99 € (iPhone, 204 MB)
FINAL FANTASY III for iPad FINAL FANTASY III for iPad
(192)
16,99 € 7,99 € (iPad, 200 MB)
Block Fortress Block Fortress
(847)
1,99 € 0,99 € (universal, 172 MB)
Terraria Terraria
(2005)
4,99 € 1,99 € (universal, 89 MB)

terraria Screen1

LIMBO LIMBO
(2033)
4,99 € 1,99 € (universal, 98 MB)
Ravensword: Shadowlands
(483)
6,99 € 2,99 € (universal, 548 MB)
Goblin Sword Goblin Sword
(349)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
BADLAND BADLAND
(3947)
3,99 € 1,99 € (universal, 151 MB)
Heroes and Castles 2 Heroes and Castles 2
(57)
1,99 € 0,99 € (universal, 548 MB)
MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS MONSTER HUNTER FREEDOM UNITE for iOS
(402)
14,99 € 6,99 € (universal, 783 MB)
Oceanhorn ™ Oceanhorn ™
(1855)
8,99 € 3,99 € (universal, 202 MB)
Evoland Evoland
(26)
4,99 € 1,99 € (universal, 53 MB)
The Bard The Bard's Tale
(991)
2,99 € 0,99 € (universal, 1369 MB)
Block vs Block Block vs Block
(267)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Buff Knight - RPG Runner Buff Knight - RPG Runner
(30)
0,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Dungelot Dungelot
(377)
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Temple Run: Merida
(2161)
1,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Sentinels of the Multiverse Sentinels of the Multiverse
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 323 MB)
Apache 3D Sim Apache 3D Sim
(390)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 258 MB)
Black Shark - Combat Gunship Flight Simulator Black Shark - Combat Gunship Flight Simulator
(29)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 183 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(51)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(52)
4,99 € Gratis (iPhone, 225 MB)
Twin Moons HD (Full) Twin Moons HD (Full)
(220)
6,99 € Gratis (iPad, 402 MB)
Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run
(2880)
2,99 € Gratis (universal, 65 MB)
Gravity Blocks X - The Last Rotation Gravity Blocks X - The Last Rotation
(10)
2,99 € 1,99 € (universal, 60 MB)
Hack RUN Hack RUN
(822)
2,99 € 1,99 € (universal, 4.6 MB)
Hack Time Hack Time
(14)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 12 MB)
Hack Run ZERO Hack Run ZERO
(78)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 9.2 MB)
AirTycoon Online AirTycoon Online
(217)
0,99 € Gratis (universal, 89 MB)
Steel Skies: High Road to Revenge
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)
Ultimate General™: Gettysburg
(56)
3,99 € (iPad, 151 MB)
AZT:Teleporter HD
(20)
Gratis (iPhone, 306 MB)
... and then it rained ... and then it rained
(69)
0,99 € (universal, 80 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nach iOS-Integration: Zugriffe auf DuckDuckGo um 600% gestiegen

Gabe Weinberg, CEO des Suchmaschinendiensts DuckDuckGo, hat in einem Interview auf CNBC erläutert, dass der Traffic seiner Seite innerhalb der letzten zwei Jahre um ganze 600 Prozent gestiegen ist.

duckduckgo-featured

Die Gründe für dieses rasante Wachstum sind unterschiedlich, liegen aber hauptsächlich in dem gesteigerten Interesse an Privatsphäre. Dies und die Tatsache, dass Apple den Dienst als Suchmaschinenoption in iOS 8 und Safari 7.1 auf dem Mac bereitgestellt hat, haben dem Dienst einen starken Schub verliehen.

Ein großer Teil von Googles Traffic wird durch iOS erzeugt, wo die Suchmaschine als Standard eingestellt ist. Dienste wie Bing und Yahoo haben in der Vergangenheit versucht diesen Platz einzunehmen, bisher jedoch vergebens. Allein das Wachstums von DuckDuckGo zeigt jedoch, wie wichtig es ist, dass die Dienste überhaupt im System gelistet werden und implementiert sind.

DuckDuckGo legt eigenen Aussagen zufolge großen Wert auf die Privatsphäre seiner Nutzer und im Gegensatz zu Google speichert der Dienst keine nutzerbezogenen Daten. Dies ist das häufig kritisierte Kerngeschäft Googles. Mit personalisierten Suchen und gezielt platzierten Werbungen macht das Multimilliarden-Unternehmen den Großteil seiner Umsätze. DuckDuckGo hingegen verdient mit Keyword-Werbung Geld. Sucht man zum Beispiel nach dem Wort "Auto", dann erhält man Werbungen für Autos. Der Umsatzunterschied zu personenbezogener Werbung sei laut Weinberg nicht groß genug, um diese Methode zu rechtfertigen.

Google und DuckDuckGo im Vergleich (Aug 2014)

Suchmaschine

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zootiere testen die Apple Watch (mit Video)

Die härtesten Kritiker der Apple Watch: Zootiere testen Apples neue Uhr.

In Kooperation mit dem Zoo von San Diego hat Mashable ein Video gedreht, in dem bedrohte Tierarten die Apple Watch “ausprobieren”. Sie gehen um sie herum, beschnuppern sie und dazu wird eine Sterne-Bewertung sowie ein Kommentar angegeben.

tiere_watch_review

Das Resultat: Eher mau. Die Tiere finden sie nicht so intuitiv, essen auch lieber Würmer als Tech-Gadgets.

Neben den parodistischen Elementen des Videos verfolgt die Aktion auch den Zweck, auf Artenvielfalt und auch indirekt die Ausrottung bedrohter Tierarten hinzuweisen. Eine schöne Idee, unterhaltsam und bewundernswert zugleich.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Sketch Paper – Write, Paint on Notebook

My Sketch Paper ist ein ausgezeichnetes kreatives Werkzeug zum freihändigen Zeichnen, für Flowcharts, Listen oder Grafiken. Sie können außerordentlich gleichmäßige Linien erstellen und mit den integrierten Stiften und Pinseln zeichnen, schreiben und Grafiken bilden. Eine neue Seite wartet auf Ihre Ideen, Inspirationen und Kunst.

Die besten Wahl für professionelles und gelegentliches Zeichnen. Besorgen Sie sich My Sketch Paper und werden Sie kreativ.

My Sketch Paper Besondere Funktionen:

Einzigartige Zeichenstudio-Funktionen:
– Fügen Sie weitere Bücher hinzu oder entfernen Sie ein bereits bestehendes.
– Der Buchname lässt sich verändern.
– Einem bestehenden Buch eine Seite hinzuzufügen oder zu entfernen ist sehr einfach.
– Seiten kopieren
– Seitenvorlagen ändern
– Lässt sich als Bilddatei exportieren.
– Die Seiten lassen sich als PDF-Datei exportieren und per E-Mail mit anderen teilen.

Erweitertes Pinselsystem:
– Enthält kostenlose Tools
-Transparent, drucksensitiv, Radius und Härte des Stiftes können angepasst werden.
– (In-app) Verschiedene Arten hochwertiger Naturpinsel wie Borstenpinsel, Stift, Tintenstift, Airbrush, Aquarellierpinsel, Kreide, Kohle, Neonstifte und Zeichenwerkzeuge mit Spezialeffekten.

Einfache und leistunggstarke Benutzeroberfläche:
– Benutzerspezifische Farben.
– Unterstützt Texteingaben
– Rückgängigmachen- /Wiederholen-Funktion für10 Schritte möglich!
– Bilder und Fotos können von anderen Speichermedien importiert und nach Wunsch übermalt werden.
– Für gewünschte Korrekturen gibt es ein Radiergummi-Werkzeug.

WP-Appbox: My Sketch Paper - Write, Paint on Notebook (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heptrix 3D

Wie das berühmte spiel Tetris, aber mit sieben Blöcken pro Teil.

  • No Ads
  • Real 3D-Spiel.
  • Mit den Tasten links, rechts, drehen und Drop, oder streichen Sie nach links, rechts, oben und unten
  • Clear 7 Zeilen, um den Level zu beenden.
  • Jedes gelandete Stück gibt 7 Punkte.
  • Jede gelöschte Zeile 70 Punkte

WP-Appbox: Heptrix 3D (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotdox 50% off today

Spotdox

Please note this promotion is for one year of access, normally $24.00!

Spotdox works with Dropbox to allow you to see all the files on your computer from anywhere. Its simple. Run the free OS X app on your Mac. Then from any web browser, or using the free iOS app you will be able to browse all the files on your computer, mounted servers, etc. Pick a few files to upload to your dropbox account, so that you can download and share them with other people.

If you can run the OS X app on your Mac (multiple Macs supported) and know how to login to Dropbox, then you are ready.

Never forget a file on your computer again.

Replace slow and clumsy VPN or remote access solutions - see http://spotdox.com/enterprise

iOS companion app is free and available at Apple's iOS Store



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen 30% off today

PDFpen

NEW! Export in Word Format

Export your PDFs in .doc and .docx format for easy PDF editing and sharing with Microsoft(R) Word users.

Correct it

Select text in your PDF, click "Correct Text," and edit away! Editing a PDF on your Mac has never been easier.

Store your PDFs in the Cloud

Now you can edit your PDFs wherever you are. Use iCloud or Dropbox for seamless editing with PDFpen for iPad and PDFpen for iPhone. (iCloud requires Mac App Store version.)

Sign it

Sign PDFs on your Mac! Have a scanned signature? Drag it onto a PDF and scale it. Or scribble your signature with a mouse or trackpad. Signed, sealed, delivered: no fax, no fuss.

OCR it

PDFpen does Optical Character Recognition (OCR): turn those pictures of text into words you can use! Features:
    Replace text in original PDF with editable text blocks Move, resize, copy, and delete images in original PDF Overlay text and images onto PDF (for example, sign purchase orders by applying signature image) Perform Optical Character Recognition (OCR) on scanned documents Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDF's Select and copy text across multiple columns Fill out and save PDF forms Add (and print) notes and comments Markup documents with highlighting, underscoring and strike-through Save frequently used images, signatures, objects, and text in the Library Use with PageSender for a complete fax turn-around solution Automate PDF manipulations with AppleScript Available in English, Japanese, and German, with French and Italian coming soon!

Need Advanced Features?

With PDFpenPro, you can:
    Create fillable PDF forms. Create & edit a table of contents. Convert websites to PDF. Edit document permissions. (new!)
Get it now for an incredible 50% off!

More information

You have less than 5 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 30% off today

PDFpenPro

PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds three additional features that the regular version does not:

  • Coverts websites into multi-page PDF documents
  • Creates PDF forms that can be shared with both Mac and PC users
  • Organizes PDF's with an easy Table of Contents feature
Features of PDFpenPro
  • Replace text in original PDF with editable text blocks
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Overlay text and images onto PDF (for example, sign purchase orders by applying signature image)
  • Perform Optical Character Recognition (OCR) on scanned documents
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDF's
  • Select and copy text across multiple columns
  • Fill out and save PDF forms
  • Add (and print) notes and comments
  • Markup documents with highlighting, underscoring and strike-through
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Use with PageSender for a complete fax turn-around solution
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, and German, with French and Italian coming soon!


More information

You have less than 5 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und A123 Systems legen Gerichtsstreit bei

Der Hersteller von Elektro-Autobatterien, A123 Systems, hat sich Medienberichten zufolge mit Apple außergerichtlich geeinigt, nachdem man den iPhone-Hersteller im Februar verklagt hat, weil dieser Batterie-Ingenieure abgeworben hatte. Schon im März hatten beide Firmen dem Gericht angedeutet, dass man sich außergerichtlich einigen wolle, jedoch mehr Zeit erbeten. Aus den Unterlagen des Gerichts geht hervor, dass Apple (...). Weiterlesen!

The post Apple und A123 Systems legen Gerichtsstreit bei appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offizielles Gehäuse für Raspberry Pi

Raspberry hat ein offizielles Gehäuse für seinen Miniatur-Computer Raspberry Pi vorgestellt. Es wird sukzessive über die Partner-Shops verfügbar gemacht. Gordon Hollingworth hat in einem umfangreichen Blogbeitrag über die Verfügbarkeit des offiziellen Gehäuses für den Raspberry Pi informiert. Es sei eine Idee, so wird den Lesern erklärt, die man schon vor zweieinhalb Jahren hatte, die aber (...). Weiterlesen!

The post Offizielles Gehäuse für Raspberry Pi appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Dragon Dictate

Dragon Dictate merges fast, accurate speech recognition and versatile transcription to fit the way you work. Dictate and edit documents, send email, transcribe voice memos from your smartphone, and more with just your voice. Just read your text aloud and watch the magic appear before your eyes right on your computer screen.” Purchase for $99.99 (normally $200) right here at Mac App Deals Exclusives. Available in 4 languages: USA/Canada English, UK English, German, and French. OFFER EXPIRES July 14th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster darf nicht mehr mit MFi-Lizenz verkaufen

Apple hat dem Hardware-Hersteller Monster die MFi-Lizenz entzogen und den Verkaufsstopp entsprechender Geräte bis Oktober gefordert. Dies ist offenbar Folge eines Gerichtsstreits, den Monster mit Apples Beats im Januar begonnen hat. Der Hersteller Monster darf keine „Made for iPhone“-Lizenzprodukte mehr produzieren und muss spätestens im Oktober mit dem Verkauf entsprechenden Zubehörs aufhören. Laut Wall Street (...). Weiterlesen!

The post Monster darf nicht mehr mit MFi-Lizenz verkaufen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: