Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.387 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Fotografie
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Sonstiges
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Finanzen
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Spiele

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Soziale Netze
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Navigation

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Andreas Gabalier
10.
Genetikk

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Judy Astley
5.
Andreas Gruber
6.
Simon Beckett
7.
Marc Elsberg
8.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Nele Neuhaus
Stand: 03:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

357 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

16. Juni 2015

Bethesda veröffentlicht überraschend Mobile-Game "Fallout Shelter" für iOS

Für Fans von Computer- und Videospielen beginnt heute eine besonders interessante und ereignisreiche Woche. Noch bis 18. Juni findet in Los Angeles die E3, die weltweite größte Spielemesse, statt. Entwickler Bethesda hat gestern bereits seine Neuigkeiten präsentiert. Neben der Ankündigung von "Doom 4" für Frühjahr 2016 gab es vor allem News zum Endzeit-Spiel "Fallout". Bereits vor einigen Tagen ist ein...

Bethesda veröffentlicht überraschend Mobile-Game "Fallout Shelter" für iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Benutzen der Apple Watch während dem Autofahren

apple-watch-artikelbildIn 10 Tagen, am 26. Juni, kommt die Apple Watch in die Schweiz. Die Preise sind noch nicht bekannt. Apple wird dazu noch informieren. Wir werden diese News dann umgehend hier weitergeben. Mit der Apple Watch kannst du am Handgelenk deine neusten Nachrichten einsehen und Informationen abrufen. Doch darf man das auch während dem Autofahren? Nein, es ist verboten und du kannst gebüsst werden. Die Handlung ist strafbar wegen „Vornehmens einer Verrichtung während der Fahrt“, sagt Roland Pfister Sprecher der Kantonspolizei Aargau zur Pendlerzeitung 20 Minuten. Die Kantonspolizei Zürich und St. Gallen sehen dies ebenfalls so. Jedoch wird der Fahrer, der auf der Apple Watch herumtippt, nicht direkt vom Polizisten gebüsst. Es handelt sich um keinen Ordnungsbussentatbestand und muss schriftlich bei der Staatsanwaltschaft verzeigt werden. Diese entscheidet über die Höhe der Busse. Die Sicherheit hat oberste Priorität. Nutze die Apple Watch schlau und überlegt. Dann gefährdest du weder dich noch andere Personen. Original article: Benutzen der Apple Watch während dem Autofahren
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhad

iPhad iPhone iPad Lupe

Warum sich ein Apple iPad anschaffen, wenn es hiermit genauso geht? Das „iPhad“ macht aus jedem iPhone ein iPad. Ist zwar nicht ganz ernst gemeint, aber trotzdem witzig.

Seven’s Heaven

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwort-Manager Lastpass gehackt! – Das müsst ihr beachten

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurde der Passwort-Manager LastPass Ziel eines Hackerangriffs. Dies bestätigte das Unternehmen am heutigen Tag in einer Pressemitteilung. Aus welchem Grund das Unternehmen diese Nachricht erst heute an die Öffentlichkeit weitergibt ist völlig rätselhaft. Es seien keine Passwörter von einzelnen Diensten gestohlen worden, jedoch wurden sensible Account Daten wie […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RIP Instacast - Macher Vemedio schließt die Pforten

Vemedio, die aus Deutschland stammenden Macher des sehr populären Podcast-Client Instacast schließen wegen etwaiger Geldnot die Pforten. Mittels einer Email an Pro-Benutzer und einem "Discontinued"-Schriftzug auf der Webseite wurden die vielen Nutzer der App als auch des bezahlten Cloud-Dienstes über die Schließung informiert. Wie lange die Server noch in Betrieb bleiben ist ebenso offen als auch ob es bereits neue Projektideen des Teams aus...

RIP Instacast - Macher Vemedio schließt die Pforten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manuelle Reparatur von Zugriffsrechten verschwindet aus El Capitan

"Hast du denn schon die Zugriffsrechte repariert?" lautet die wahrscheinlich häufigste Frage, wenn ein Mac-Nutzer von irgendgearteten Problemen berichtet . Seit der Veröffentlichung von Mac OS X vor 14 Jahren galt die manuelle Reparatur der Zugriffsrechte via Terminal oder via Festplatten-Dienstprogramm als Allheilmittel gegen vielerlei seltsames Verhalten des Macs. Vereinfacht ausgedrückt defi...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.4 – Beta 6: WLAN Probleme anscheinend gelöst

Apples-OS-X-Yosemite

Apple hat es bis jetzt noch nicht geschafft, das umstrittene WLAN-Problem unter OS X Yosemite zu lösen. Jetzt können viele Nutzer endlich Hoffnung schöpfen, dass Apple dieses Problem in den Griff bekommen hat. Laut neuesten Informationen soll Apple mit der 6. Beta-Version von OS X Yosemite das Problem nun endgültig ausgeräumt und einen Weg gefunden haben, die WALN-Verbindung dauerhaft aufrecht zu halten. Woran es jetzt wirklich gelegen hat, kann noch nicht genau bestimmt werden – Nutzer sprechen aber von einer deutlich Besserung.

OS X El Capitan macht keine Probleme
Wie es scheint, hat Apple unter dem neuen Betriebssystem El Capitan kein Probleme mit dem WLAN und wird die Problemlösung auch gleich in das neue Betriebssystem integriert haben. Jetzt dürfen wir davon ausgehen, dass Apple keine weiteren Probleme mehr haben wird und die Nutzer auch dementsprechend zufrieden sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 wunderschöne Spiele: Apple gibt Empfehlungen (Liste)

In einer neuen App Store-Liste empfiehlt Apple 15 Top-Games für iOS.

Die Liste mit dem Titel “15 wunderschöne Spiele” ist momentan über die Feature-Leiste des Stores erreichbar. Mit ihr kürt Apple 15 ästhetisch herausragende iOS-Games.

15spiele_liste

Und dies sind die enthaltenen Games:

Der Fast-Klassiker Monument Valley, das Traum-Spiel mit der kindlichen, aber nichtsdestotrotz vielschichtig-eleganten Illustrations-Grafik:

Monument Valley Monument Valley
(2800)
3,99 € (universal, 274 MB)

Transistor, ein neues RPG, kreiert von den Machern von Bastion. In dem mit einer langen Story und vielfältigen Welten ausgestatteten Game erlebt Ihr eine futuristische Stadt voller Gefahren und Abenteuern.

Transistor Transistor
(22)
9,99 € (universal, 1755 MB)

Nicht nur auf dem Desktop, auch unter iOS eine atmosphärische Meisterleistung: Das schattenhaften Limbo mixt einen 2,5D-Runner mit Geschicklichkeits-Rätseln.

LIMBO LIMBO
(2030)
1,99 € (universal, 98 MB)

Steuerungstechnisch ähnlich, visuell aber ganz anders kommt Badland daher. Das vielfach ausgezeichnete Game mit den kleinen Monster-Bällchen mit 80 Leveln ist ein moderner Klassiker des App Stores.

BADLAND BADLAND
(3947)
1,99 € (universal, 151 MB)

Vainglory ist ein MOBA-Game, mit wilden Charakteren und spannenden Kampfszene, bis zu einem gewissen Grad Free-To-Play – und ein visuelles Feuerwerk.

Vainglory Vainglory
(1268)
Gratis (universal, 444 MB)

Von High Fantasy zurück zu den fiktiven 2,5D-Run-Welten. In Beatbuddy steuert Ihr zu Musik von Künstlern wie Parov Stelar durch widerborstige Level und besiegt Bossgegner.

Beatbuddy HD Beatbuddy HD
(58)
4,99 € (universal, 592 MB)

Jedem Rennspiel-Fan dürfte die Asphalt-Franchise bekannt sein. Und jeder, bei dem das noch nicht der Fall ist, sollte Asphalt 8: Airbourne dringend ausprobieren: Es reißt einfach mit.

Asphalt 8: Airborne
(18058)
Gratis (universal, 1170 MB)

Ein kleines Bergdorf, mitten im Schnee. Aber Ihr macht das beste draus, mit einer wilden Snowboardfahrt. Als iOS-Game heißt das Alto’s Adventure.

Alto Alto's Adventure
(818)
1,99 € (universal, 62 MB)

Broken Age, ein 2D-Grafikabenteuer, passend sowohl für Groß und Klein.

Broken Age ™ Broken Age ™
(102)
9,99 € (2391 MB)

Gruselfaktor: Endlos. Lost Within ist ein fesselndes, teils auch abstoßend wildes Zombie-Game.

Lost Within Lost Within
(87)
6,99 € (universal, 586 MB)

Leo’s Fortune ist ein weiterer moderner Klassiker des App Stores. Ein grafisches Meisterwerk, mit changierenden Levelfarben und liebevollen Details.

Leo Leo's Fortune
(1669)
4,99 € (universal, 74 MB)

Eine Spielwelt, ganz von Euch allein gestaltet. In Godus spielt Ihr Gott, einen Gott mit viel Liebe für Grafikdesign.

Godus Godus
(9183)
Gratis (universal, 85 MB)

Futuristisch, kompliziert, aber den ersten Lernaufwand absolut wert. Geometry Wars ist ein digitales Spiel par exellence.

Geometry Wars 3: Dimensions
(47)
4,99 € (universal, 88 MB)

Ein fantastisches Rätselspiel in vielen einfallsreichen Szenen. Manchmal mit Kindern zu spielen, manchmal aufgrund düsterer Level aber auch nicht.

Shadowmatic Shadowmatic
(244)
2,99 € (universal, 239 MB)

Zum Schluss gibt’s mit Entwined Challenge noch einen Frontal-Runner in phönixhafter Grafik. Elegant, aber auch drastisch.

Entwined™ Challenge Entwined™ Challenge
(16)
0,99 € (universal, 211 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Videos werden jetzt per Autoplay abgespielt

Twitter macht ernst. Ab sofort werden native Videos, Vines und GIFs automatisch innerhalb eurer Twitter-Timeline abgespielt. Ein paar Wochen lieg bereits zurück, dass wir darüber berichtet haben, dass Twitter mit Autoplay bei Videos experimentiert. Somit war es nur noch eine Frage der Zeit, bis der Kurznachrichtendienst den Schalter umlegt. Am heutigen Tag ist es soweit.

Twitter: Videos werden fortan per Autoplay abgespielt

Wie Twitter am heuigen Tag im hauseigenen Blog vermeldet, führt das Unternehmen eine Neuerung ein. Bisher bedarf es eines Klicks, dass Videos innerhalb der Twitter-Timeline abgespielt wurden. In den letzten Jahren haben man verschiedene Verbesserungen rund um Videos eingeführt und dies setze sich am heutigen Tag mit dem Autoplay-Feature fort, so Twitter.

twitter_autplay

Ab sofort werden native Videos, Vines und GIFs automatisch abgespielt. Laut Twitter bekommt man so ein noch besseres Gefühl dafür, welche Informationen über den Kurznachrichtendienst geteilt werden. Sobald man einmal auf das Video klickt, schaltet sich der Ton ein und das Video wird im erweiterten Modus abgespielt. Dreht ihr euer Endgerät ins Querformat wird das Video ebenso mit Ton und im Vollbild abgespielt.

Sicherlich ist die Autoplay-Funktion in der Twitter-Timeline nicht Jedermann-Sache. In den Einstellungen könnt ihr Autoplay deaktivieren. Die Autoplay steht zunächst für iOS-Geräte und im Web zur Verfügung. Für Android-Nutzer folgt die Neuerung in Kürze.

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass der Twitter CEO zurück tritt. Gleichzeitig verkündete das Unternehmen, dass man die Beschränkung von 140 Zeichen bei Direktnachrichten aufhebt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TRIM-Unterstützung für Third-Party-SSDs soll mit OS X El Capitan kommen

Für Nutzer, die ihren Mac nachträglich mit einer SSD aufgerüstet haben, konnte TRIM bisher nur über ein inoffizielles Tool aktiviert werden. Apple selbst bietet den Befehl, der für eine Beschleunigung der Schreibzugriffe und eine Erhöhung der Lebensdauer der SSD sorgt, nur bei vorinstallierten SSDs an. Dies soll sich offenbar mit OS X El Capitan (oder womöglich sogar bereits mit OS X 10.10.4) ändern. Nutzer der Developer-Preview haben...

TRIM-Unterstützung für Third-Party-SSDs soll mit OS X El Capitan kommen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 deutet auf 2.732 x 2.048 Pixel bei neuem iPad hin

Nur wenige Stunden nach der Meldung zu der neuen Tastatur, die iOS 9 bei einer bisher unbekannten, höheren Auflösung anzeigt, gibt es nun eine konkrete Zahl für die mögliche Anzahl von Pixeln eines kommenden iPads. Ebenfalls gefunden im Code der ersten Vorabversion von iOS 9, ebenfalls...

iOS 9 deutet auf 2.732 x 2.048 Pixel bei neuem iPad hin
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lumen Trails Zeittracker – Zeitlicher Aufgabenmesser, Listenersteller und Mehrzwecktracker

Mit Lumen Trails können Sie Notizen machen, Listen organisieren oder andere wichtige Dinge in Ihrem Leben systematisch aufzeichnen wie beispielsweise Zeiten, Workouts, Ausgaben, Kalorien, Essen, Gewicht, Schlafgewohnheiten und eigentlich… alles das, was Ihnen in den Sinn kommt. Tausende Menschen nutzen es täglich und lieben es, denn es macht wirklich einen Unterschied in ihrem Leben. 

„Ich nutze Lumen Trails bereits sechs Monate und finde e simmer noch toll. Eine der nützlichsten Apps auf meinem iPhone, die dort sicher bleiben wird.“ – David D’Souza

Das Beeindruckende von Lumen Trails ist, dass man damit tatsächlich fast alles systematisch verfolgen kann. Es gibt unzählige andere Apps, mit denen man ein oder zwei Dinge – wie z. B. Kalorienkonsum und Gewicht – gezielt aufzeichnen kann. Aber was ist, wenn Sie sich dazu entschließen, andere Informationen festzuhalten? Wie etwa die Anzahl der Zigaretten, die Sie rauchen (während Sie versuchen, das Rauchen aufzugeben), Ihre Essgewohnheiten oder gar Vermögenswerte? Lumen Trails ist die App für Sie! 

Statt eine App für alle anstehenden Dinge, eine andere zur Übersicht über Ihre Ausgaben und eine weitere zur Gewichtskontrolle zu haben, können Sie jetzt Ihre Startansicht gründlich aufräumen. Eine einzige App genügt voll und ganz. 

Da Lumen Trails exklusiv für das iPhone, iPod Touch und iPad entwickelt wurde, ist es unglaublich leistungsstark, leicht zu handhaben und macht auf dem Retina-Display einen außerordentlich attraktiven Eindruck. Die App kann sogar Ihre Daten automatisch auf Google Drive (iCloud ist standardmäßig eingestellt) sichern und bietet Apple VoiceOver kompletten Zugriff in acht Sprachen. Keine andere App ist mit dieser vergleichbar. Und als ob das noch nicht genug wäre: Ihre Daten sind nicht auf das iPhone beschränkt. Sie können sie in Excel oder Google Docs exportieren! 

Was ist Ihnen momentan also wirklich wichtig? Ihre Gesundheit? Ihre Fitness? Finanzen? Produktivität? 

Verfolgen und erledigen Sie alles Nötige! 

:: Nachricht an Nutzer von iPhone 6 & 6 Plus 

Jetzt können Sie Siri bitten, Informationen für Sie zu finden und dies direkt dem Lumen Trails diktieren. Zum Beispiel halten Sie den Home-Button gedrückt und fragen Siri: „Wie viele Kalorien hat ein Hühnchen-Sandwich?“ Um ein Diktat zu starten, tippen Sie auf den Mikrofon-Button auf der Tastatur und fangen einfach an zu sprechen – Ihre Worte werden in Text verwandelt. 

WP-Appbox: Lumen Trails Zeittracker – Zeitlicher Aufgabenmesser, Listenersteller und Mehrzwecktracker (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 2015: Liefersituation weiterhin sehr schlecht

MacBook 2015: Liefersituation weiterhin sehr schlecht auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Es gehört ja fast schon zur Apple-Tradition, dass neue Produkte aus der Schmiede des IT-Giganten aus Cupertino zu Anfang schwer verfügbar sind. Doch im Falle des neuen MacBook ist der […]

Der Beitrag MacBook 2015: Liefersituation weiterhin sehr schlecht erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple Stores werden beliefert, Verkaufsstart in Kürze

Update 17.06.2016: Der Verkauf über die Apple Stores ist ab sofort möglich. (/Update Ende)

Offiziell hieß es am 04. Juni, dass der Apple Watch Verkaufsstart innerhalb der nächsten zwei Wochen in den Apple Retail Stores vor Ort starten wird. Bis dahin haben Kunden die Möglichkeit, die Apple Watch online über den Apple Online Store zu bestellen. Nach Adam Riese kommt der 18. Juni als letzter Tag innerhalb des Zwei-Wochen-Zeitraums in Betracht und wie es scheint, kann Apple diesen Termin auch einhalten.

apple_watch_sport

Apple Watch: Stores werden beliefert

Zum Verkaufsstart der Apple Watch am 24. April konnte die Apple Smartwatch nur online bestellt werden. Aufgrund der angespannten Liefersituation entschied sich Apple zu dieser Maßnahme. Zwischenzeitlich kündigte Apple CEO Tim Cook den Verkaufsstart der Apple Watch für Juni an.

Aktuell berichtet BGR, dass Apple seine Retail Stores beliefert. Von einer zuverlässigen Quelle haben unsere US-Kollegen erfahren, dass Apple derzeit Apple Stores im ganzen Land mit Apple Watch Modellen beliefert. Keine Informationen haben die Kollegen darüber, ob der Verkauf noch heute beginnt oder Apple zunächst einen kleinen Lagerbestand aufbaut und morgen oder übermorgen startet.

In der zugehörigen Mitteilung seitens Apple hieß es am 04. Juni

„Die Reaktion auf die Apple Watch hat unsere Erwartungen in jeder Beziehung übertroffen und wir freuen uns, die Apple Watch mehr Kunden auf der ganzen Welt anbieten zu können“, sagt Jeff Williams, Senior Vice President of Operations von Apple. „Wir machen auch große Fortschritte beim Abbau des Auftragsbestands und danken unseren Kunden für Ihre Geduld. Alle im Mai abgegeben Aufträge, nur mit Ausnahme der Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband, werden innerhalb der nächsten zwei Wochen an die Kunden ausgeliefert. Zu dieser Zeit werden wir außerdem damit beginnen einige Modelle in unseren Apple Retail Stores zu verkaufen„.

Sobald wir nähere Erkenntnisse zum Apple Watch in den Apple Stores und zum Start bei uns in Deutschland haben, melden wir uns erneut zu Wort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Allnet-Flat nur 4,99 Euro pro Monat (Update)

Update 16.06.2016: Der ursprüngliche Phonetastic Deal ist leider ausverkauft! Sparhandy konnten aber eine „etwas andere“ Verlängerung herausschlagen. Es gibt weiterhin die Comfort Allnet Flat für 4,99 Euro/Monat, hinzu kommt nun aber ein Starterpaketpreis von einmalig 29,99 Euro und es gibt die Option 3 Monate kostenlos Maxdome oder Juke oder Bild+ zu testen! Der Deal ist in unseren Augen einen Hauch schlechter, aber immer noch verdammt gut. Das Angebot ist wieder stark limitiert und dürfte schnell ausverkauft sein. Also direkt zuschlagen.

sparhandy160615

(/Update Ende)

Ursprünglicher Artikel: Immer mal wieder haben wir euch in den letzten Wochen auf die Angebote der Flatrate-Experten von Sparhandy aufmerksam gemacht. Am heutigen Tag lohnt es sich besonders und so möchten wir euch auf die sogenannten Sparhandy Phonetastic Mondays hinweisen. Sparhandy feiert seinen 15. Geburtstag und so hat sich das Unternehmen vorgenommen, an 15 aufeinanderfolgenden Montagen die sogenannten Phonetastic Mondays auszurufen und verschiedene Angebote in den Mittelpunkt zu stellen. Am heutigen Montag geht es direkt mit einem umschlagbaren Knallerangebot los. Ihr erhaltet eine Allnet-Flat nur schlappe 4,99 Euro.

sparhandy150615

Allnet-Flat für nur 4,99 Euro

Seid ihr derzeit auf der Suche nach einem richtig guten Mobilfunkangebot? Benötigt ihr lediglich eine SIM-Karte und kein zugehöriges Smartphones? Benötigt ihr einen Vertrag für ein Zweithandy oder möchtet ihr euren Kindern einen attraktiven Handvertrag zur Verfügung stellen? Dann solltet ihr in jedem Fall bei Sparhandy vorbeigucken.

Ihr erhaltet eine Allnet-Flat mit Telefon-Flat ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Handynetze, sowie eine Internetflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 14,4Mbit/s. Statt der sonst üblichen 19,99 Euro pro Monat fallen nur 4,99 Euro monatlich an. Eine Anschlussgebühr müsst ihr nicht entrichten.

Interesse? Dann solltet ihr euch beeilen. Dieser Deal ist auf insgesamt 1.500 Stück limitiert.

Hier geht es zu den Sparhandy Phonetastic Mondays

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neue Powerbeats2-Kopfhörer in Apple-Watch-Sport-Farben

Auf der Apple Watch können bis zu 2 GB Musik gespeichert werden, bald wird man außerdem auch direkt mit der Uhr auf den neuen Streamingdienst Apple Music zugreifen können. Passend dazu hat Apple nun neue Powerbeats2-Kopfhörer veröffentlicht, die farblich auf die Armbänder der Apple Watch Sport abgestimmt sind. Schwarz, Weiß, Pink, Blau und Grün stehen zur Auswahl. Ansonsten unterscheiden...

Apple veröffentlicht neue Powerbeats2-Kopfhörer in Apple-Watch-Sport-Farben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interessantes Drohnen-Projekt: Lily fliegt selbständig und nimmt Videos mit 1080p auf

In Zeiten von Selfies und Smartphone-Videos braucht es schon weitere Innovationen, um mit richtig coolen Inhalten auf sich aufmerksam zu machen. Voilà, hier kommt Lily.

Lily Drohne 1

Lily ist ein interessantes Projekt von einigen Studenten der Berkeley Universität in den USA, das aktuell auf der eigenen Website vorgestellt wird und bereits vorbestellt werden kann. Ganz billig ist der Spaß der selbstfliegenden Drohne allerdings nicht: 499 USD werden fällig, dazu kommen noch Versand- sowie eventuell anfallende Zollgebühren oder Steuern.

Lily richtet sich primär an Nutzer, die einen aktiven Lifestyle pflegen und ihre Aktivitäten schnell und einfach in Videoform aufzeichnen wollen, ohne dabei umständlich mit einer Fernbedienung oder einem Smartphone hantieren zu müssen. Denn bisher ist das ein großes Manko vieler Drohnen: Sich selbst beim Downhill-Mountainbiking zu filmen, fällt aufgrund des zusätzlichen Steuerelements aus.

Genau an diesem Punkt setzt die nach IP67 wasserdichte, aus Polycarbonat und gebürstetem Aluminium gefertigte Drohne Lily ein. Es genügt, sie einfach vor der Aktivität in die Luft zu werfen, damit sie selbständig Videos aufzeichnet. Lily kann bis zu 15 m hoch fliegen, ist bis zu 40 km/h schnell und entfernt sich maximal 30 m vom Nutzer. Als Mindestvoraussetzungen ist eine Flughöhe von 1,75 m sowie eine ebensolche minimale Distanz vom Nutzer in den Tech Specs angegeben. Mit diesen Spezifikationen sollen mit einer Ladung Flüge von bis zu 20 Minuten Dauer möglich sein, danach muss die Drohne wieder für etwa 2 Stunden ans Stromnetz angeschlossen werden.

Nur ein kleines Tracking-Modul ist für den Lily-Flug notwendig

Lily Drohne 2Lily nimmt während des Fluges HD-Videos mit 1080p und 60 fps oder auch Zeitlupen-Clips mit 720p und 120 fps auf, zudem gibt es eine 12 MP-Auflösung für Fotos. Die etwa 1,3 kg schwere und 26,1 x 26,1 x 8,18 cm große Drohne verfügt außerdem über einen Bildstabilisator und fixen Fokus, zwei Kameras, einen dreiachsigen Gyrosensor, GPS und ein Barometer. Die aufgenommenen Videos werden im mp4-Format mit H.264-Codec auf einer mitgelieferten 4 GB-MicroSD-Karte gespeichert. Letztere lässt sich dank eines normalen Kartenslots beliebig erweitern oder austauschen.

Das einzige, das man während der Videoaufnahme mit sich tragen muss, ist ein kleines Tracking-Modul von 6 cm Durchmesser und 2 cm Höhe. Mit dieser Mini-Fernbedienung, für die auch ein wasserdichtes Armband mitgeliefert wird, wird die Drohne scharf gestellt. Das Modul selbst verfügt über eine vierstündige Batterielaufzeit und und kann über einen Micro-USB-Port aufgeladen werden. Dank Beschleunigungssensor, Barometer, GPS, Mikrofon und Vibrationsmotor agiert das Tracking-Modul als Gegenpart zur Kamera in der Luft und lässt sich unter anderem dazu nutzen, Fotos und Sound während des Fluges aufzunehmen oder die Kamera-Aufnahme zu steuern. Eine zusätzlich erhältliche Smartphone-App für iOS und Android erlaubt weitere Einstellungen wie Custom Shots, Kameraansichten und das Editieren und Teilen von Inhalten.

Nach erster Betrachtung macht die Lily-Drohne auf jeden Fall einen sehr guten Eindruck und dürfte sich dank ihrer einfachen Handhabung auch für Menschen eignen, die sich nicht mühsam in das Erlernen einer Drohnen-Steuerung einarbeiten wollen. Ein eingebundenes YouTube-Video der Hersteller zeigt abschließend, was alles mit Lily möglich ist. (Danke Florian für den Hinweis!)

Der Artikel Interessantes Drohnen-Projekt: Lily fliegt selbständig und nimmt Videos mit 1080p auf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

finanzblick – Onlinebanking

finanzblick zeigt Ihnen automatisch und auf Knopfdruck, wo Ihr Geld geblieben ist: zu jeder Zeit, an jedem Ort, auf jedem Gerät, über alle Banken hinweg – sicheres Onlinebanking inklusive:

– Automatische Kategorisierung Ihrer Online-Buchungen 
– Automatische Auswertungen auf Knopfdruck: 
▸ Ausgaben einer beliebigen Kategorie im Monatsvergleich 
▸ Ausgaben nach Kategorien 
▸ Einnahmen und Ausgaben 
▸ Einnahmen und Ausgaben im Monatsvergleich 
▸ Kontosaldenverlauf 
▸ Monatlicher Überschuss 
▸ Barabhebungen 
▸ Ausgaben für iTunes 
▸ Ausgaben für Schlagworte (diese können selber angelegt werden) 
– Budgetverwaltung: 
▸ automatische und individuelle Budgetierung 
▸ Alarmfunktion, wenn Budget überschritten wurde

finanzblick ist zu jeder Zeit, an jedem Ort, auf jedem Gerät – immer und überall aktuell.

– finanzblick gibt es für Mac, iOS (iPhone und iPad), Apple Watch, Android (Smartphone und Tablet), Windows (Win 8 und Windows Phone 8.1) und als Browser-Version (Web). finanzblick ist derzeit die einzige Banking- und Finanz-Plattform, die einen Datenaustausch (Synchronisation) zwischen all diesen Geräten ermöglicht.

finanzblick unterstützt mehr als 4.000 Banken* in Deutschland und regelmäßig kommen neue Banken hinzu.

– Alle online geführten Konten auf einen Blick:
▸ Sparkasse, Postbank, Volksbank, Deutsche Bank uvm. 
▸ Commerzbank, DKB (Kreditkarte), PayPal (nur Kontostand- und Umsatzabfrage**) 
▸ Targobank (Kontostand- und Umsatzabfrage und Überweisungsfunktion **) 
▸ VISA Kreditkarte des Landesbank Berlin (z.B. Amazon, ADAC usw.) **
▸ Kreditkarten der Valovis Bank (z.B. Tchibo, Thomas Cook, DMAX usw.)**
▸ American Express Kreditkarten ** 
▸ Miles & More Kreditkarten ** 
▸ MoneyYou Tagesgeldkonten ** 
▸ Tagesgeldkonto der Santander Consumer Bank **
▸ Tagesgeldkonto der Bank of Scotland **
– Flexibles Multi-Banking  
▸ Unterstützt SEPA
▸ Kontostand- und Depotabfrage auf Wunsch automatisch beim Start der App 
▸ Anzeigen von Salden, Umsätzen und Vormerkungen 
▸ Durchführung von Überweisung  
▸ Unterstützt alle TAN-Verfahren, auch die PhotoTan der Commerzbank 
▸ Adressbuch für Bankverbindungen mit automatischer Übernahme aus Buchungen 

finanzblick zeigt auch Ihr Bargeld-Konto und Ihre Offline-Konten an:

– Bargeld-Konto für Ihre Barausgaben 
– Offline geführte Konten können angelegt und gepflegt werden  

finanzblick schafft Ordnung in Ihren Dokumenten: 
– Belege an Buchungen anhängen 

finanzblick – sicheres Online-Banking inklusive:

– Passwortschutz über Kennwort oder Pin-Code 
– Dauerhaft verschlüsselte Datenbank 
– Auto-Lock bei Inaktivität 
– einstellbare Sperrverzögerung nach Zeit 

WP-Appbox: finanzblick - Onlinebanking (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Yo mit Gruppenchats, 1Password und weitere Apps reduziert

AppSalat am 16.06.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

1Password für Mac reduziert. Na, wenn das mal kein Zufall ist. 1Password für den Mac ist um 15 Euro reduziert. Erst heute Morgen berichteten wir über den Einbruch beim Konkurrenten LastPass.

WP-Appbox: 1Password (Mac App Store)

Noch ein Mac-Rabatt: Bioshock Infinite. Der Ego-Game-Shooter Bioshock Infinite ist auf dem Mac deutlich billiger zu haben: Ihr zahlt 9,99 € statt satten 29,99 €.

WP-Appbox: Bioshock Infinite (Mac App Store)

Yo mit Gruppen-Chats. In den Gruppenchats von Yo können Fotos, Orte und “Yo”s versendet werden. Außerdem erhält der “Messenger” im aktuellen Update ein neues Design. Yo ist übrigens auch mit der Apple Watch kompatibel und bezeichnet sich als leistungsstarkes, weltweises Kommunikationstool.

WP-Appbox: Yo. (App Store)

Facebook Moments. Mit der App Moments hat Facebook eine neue App veröffentlicht, die für das Teilen von Fotos im Stile des Fotostreams gedacht ist. Aktuell nicht in Deutschland erhältlich, wann es soweit ist, ist unklar.

Finanzblick für Mac. Die bisher lediglich für iOS erhältliche App Finanzblick ist nun auch auf dem Mac zu haben. Mit der App habt ihre eure Konten stets im Blick und könnt die Finanzen verwalten sowie visualisieren.

WP-Appbox: finanzblick - Onlinebanking (Mac App Store)

iOS Reduzierungen, die sich lohnen

“iReminder” (Universal), ein sehr bekannter Reimender mit vielen Einstellungsmöglichkeiten, heute zum Ausprobieren – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: iReminder - Mastermind Edition (App Store)

“Notes Board” (Universal) ist eine virtuelle Korkwand – €0.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Notes Board (App Store)

“Grafio” (Universal) lässt euch Diagramme, Graphiken und andere Zeichnungen in Vektorgrafik erstellen – €5.99 statt €8.99 (Appbox möglicherweise nicht aktuell)

WP-Appbox: Grafio - Diagrams & ideas (App Store)

“Pocket Lists” (Universal + Apple Watch) eine App zum Verwalten von To-Do-Listen, zum Fokussieren auf wichtige To-Dos und Zusammenarbeiten an To-Do-Listen mit den Freunden – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Pocket Lists – Checklisten und Erinnerungen (App Store)

“Verto Studio 3D” (Universal) ist eine innovative, voll funktionale 3D-Modellierungssoftware – €3.99 statt €13.99.

WP-Appbox: Verto Studio 3D (App Store)

“Monote” (iPhone), eine sehr intuitive und ablenkungsfreie Notiz- und Schreibapp – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Monote (App Store)

Steckt in euch vielleicht ein kleiner Künstler “Bailey’s Sketching App” (iPad) – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Bailey's Sketching App (App Store)

“Pomodoro Time Pro” (Universal) gibt euch die Zeiten für die Arbeit und für Pausen vor und erhöht dadurch eure Produktivität – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Pomodoro Time Pro: Fokus-Timer für die Arbeit und das Studium (App Store)

“Eureka” (Universal) stellt Checklisten in die Mitteilungszentrale – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: Eureka: Quick Memo & To-Do List (App Store)

“easyDays” (iPhone), eine Kalender App, spezialisiert auf Wochen- und Monatsansicht – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: easyDays (App Store)

“Textever 3″ (Universal) zum Erstellen eines Tagebuches oder Reisejournals – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Textever 3 - quick notes, diary, journal, integrates with Evernote (App Store)

“SafePass” (Universal) sammelt Kennwörter, Kreditkarten und Identitäten – €2.99 statt €3.99.

WP-Appbox: SafePass - Secure Password Manager (App Store)

Mac Apps im Preisfall

“DiskKeeper – Free Disk…” kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: DiskKeeper - Free Disk Space, Clean Junk, Boost Your Computer, Uninstall Apps (Mac App Store)

“AnyMP4 M2TS Converter” kostet nichts statt €19.99.

WP-Appbox: AnyMP4 M2TS Converter (Mac App Store)

“[ScreenRecord]” kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: [ScreenRecord] (Mac App Store)

“RMarkdown – The Distraction…” kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: RMarkdown - The Distraction Free Markdown Writer and Editor (Mac App Store)

“Display Desktop” kostet nichts statt €3.99.

WP-Appbox: Display Desktop (Mac App Store)

“DiskKeeper: Cleaner – Modern” kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: DiskKeeper: Cleaner - Modern (Mac App Store)

“Elements for iWork” kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: Elements for iWork (Mac App Store)

“DiskKeeper: Cleaner – Free…” kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: DiskKeeper: Cleaner - Free Disk Space, Clean Junk, Boost Your Computer (Mac App Store)

“Candy Apple – Vector…” kostet €14.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Candy Apple - Vektorgrafikdesign (Mac App Store)

“DCommander” kostet €1.99 statt €19.99.

WP-Appbox: DCommander (Mac App Store)

“Mechanism8″ kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Mechanism8 (Mac App Store)

“Responsive Video Grid” kostet €.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Responsive Video Grid (Mac App Store)

“DiskKeeper Advanced Cleaner” kostet €3.99 statt €4.99.

WP-Appbox: DiskKeeper Advanced Cleaner (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt umfangreiches Update für GarageBand für Mac an

Ich muss gestehen, dass GarageBand einer der Apple-Anwendungen ist, mit denen ich mich bislang am wenigsten auseinander gesetzt habe. Dies liegt letzten Endes wohl daran, dass ich nicht über den Ansatz von musikalischen Genen verfüge. Zumindest nichts, was über den Konsum von Musik hinaus ginge. Für diejenigen, die jedoch gerne mal eine Jam-Session mit Apples Musik-Software einlegen, hat Cupertino nun gute Nachrichten parat. Wie Apples Webseite zu GarageBand für den Mac verrät, wird es schon bald neue Features geben. Konkreter wird da die amerikanische Webseite, die den 30. Juni, passenderweise den Tag, an dem Apple Music startet, als Verfügbarkeitstermin für die neuen Funktionen nennt. Wahrscheinlich ist dabei, dass die neuen Features im Zusammenhang mit der Anfang des Jahres abgeschlossenen Übernahme des Audio-Software-Spezialisten Camel Audio stehen. Dies deckt sich auch mit der Ankündigung von unter anderem 1.000 neuen Loops aus den Genres EDM, Hip?Hop, Indie und mehr, sowie diversen neuen Effekten, die sich über ein so genanntes "Transform Pad" bedienen lassen werden, welches auf einer Technologie von Camel Audio basiert. 

  • GarageBand für Mac kann zum Preis von € 4,99 über den folgenden Link im Mac AppStore erworben werden: GarageBand
  • GarageBand für iOS kann zum Preis von € 4,99 über den folgenden Link im AppStore erworben werden: GarageBand
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail App wird mit iOS 9 noch leistungsfähiger – Teil 2 – Anhänge aus iCloud Drive an eine E-Mail anfügen

email-attachment-from-icloud-drive

Im zweiten Teil möchte ich Euch nun vorstellen, wie man in Zukunft mit iOS 9 ganz einfach Anhänge aus iCloud Drive in eine E-Mail integrieren kann. Auch diese Funktion wurde nicht auf der WWDC vorgestellt, ist aber schon in der Beta von iOS 9 verfügbar.

In der aktuellen Beta von iOS 9 ist unter anderem auch eine iCloud Drive App verfügbar, wie, erfahrt Ihr hier. Mit dieser App kann man nun auch auf seine in der iCloud Drive gespeicherten Dateien zugreifen, ohne das man eine Drittanbieter-App verwenden muss, wie es bisher auch schon unter iOS 8 geht. Man kann aber in Zukunft nicht nur mit seinem iOS Gerät auf Dateien in der iCloud zugreifen, man wird auch in der Mail App direkt Dateien aus der iCloud in eine E-Mail einfügen, um sie so mit anderen zu teilen.

Wie ein Dokument aus iCloud Drive in eine E-Mail eingefügt wird.

1. Dazu müsst Ihr zuerst einmal ganz normal eine E-Mail schreiben.

2. Dann müsst Ihr einmal auf den Bildschirm tippen, sodass sich das Aktionsmenü öffnet. Dann klickt auf den Pfeil auf der rechten Seite, bis Ihr zur Option Anhang hinzufügen kommt.

attach-iCloud-Drive-document-to-email

3. Dann müsst Ihr darauf klicken, wodurch sich iCloud Drive öffnet und das entsprechende Dokument ausgewählt werden kann, welches an die E-Mail als Anhang angehängt werden soll.

iCloud-Drive-document-picker

4.  Wählt die Datei aus, indem Ihr die iCloud Drive Ordner durchsucht und darauf klickt.

attachment-document-iCloud-drive

5. Stellt dann die E-Mail zu Ende. Beispielsweise könnt Ihr sie mit der in Teil 1 beschrieben Markierfunktion individuell gestaltet werden. Drückt anschließend auf Senden, und die E-Mail wird automatisch mit dem Dokument rausgeschickt.

Durch diese Funktion wurde der Umweg, die Dokumente über die einzelnen Apps zu versenden, behoben, sodass man jetzt noch schneller arbeiten kann.

Ich habe mir diese Funktion schon länger gewünscht, weshalb ich mich jetzt umso mehr darüber freue. Ihr auch?

Via, Bilder: Via

The post Mail App wird mit iOS 9 noch leistungsfähiger – Teil 2 – Anhänge aus iCloud Drive an eine E-Mail anfügen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte im Mac-App-Store; Update für Mellel

Rabatte im Mac-App-Store - das Abenteuerspiel Trine gibt es für 1,99 statt 9,99 Euro, Trine 2 ist für 2,99 statt 14,99 Euro zu haben und der Egoshooter

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yo: Hype-Messenger bekommt per Update neues Interface und Gruppen“chats“ spendiert

Eigentlich von Seiten der Entwickler nur als kleine Spielerei gedacht, hat Yo seit seinem Erscheinen im App Store für ordentlich Furore gesorgt.

Yo 1 Yo 2 Yo 3 Yo 4

Die wohl simpelste Messenger-App, die zunächst nur über eine einzige Funktion, nämlich das Verschicken eines „YO“ an Freunde, verfügte, entwickelt sich seit ihrem Release vor über einem Jahr im April 2014 immer weiter. Dafür sorgt nun auch ein weiteres größeres Update auf Version 2.0 von Yo (App Store-Link). Noch immer kann die App gratis aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden, benötigt werden zur Installation neben knapp 34 MB auch mindestens iOS 7.0 oder neuer. Zwar gibt es nach wie vor keine deutsche Lokalisierung für Yo, dafür aber eine Anpassung an die größeren Displays der iPhone 6-Generation.

Das Kommunikations-Tool konnte zu Beginn nicht viel mehr als ein bloßes „Yo“ mit gleichklingender akustischer Nachricht an Freunde, Familie oder Kollegen aus den eigenen Kontakten verschicken. Ziemlich abgefahren und nicht sonderlich innovativ, aber trotzdem hat das Prinzip im App Store eingeschlagen wie eine Bombe. Nach und nach haben die Macher von Life Before Us ihre Anwendung mit neuen Funktionen versehen, um den Usern weitere Möglichkeiten zur Kommunikation zu bieten.

Swipe-Gesten im Interface und Inbox für entgangene YOs

Mit dem just veröffentlichten Update auf Version 2.0 von Yo wurde nun nicht nur ein neues Interface umgesetzt, mit dem sich dank einfacher Swipe-Gesten nach links und rechts die zu sendenden Inhalte sowie mit Wischgesten nach oben und unten der Empfänger auswählen lässt, sondern es gibt auch ein optisches Redesign sowie die Möglichkeit, Gruppenchats zu erstellen. Spricht man von „Chat“, ist damit die Yo-typische Kommunikation per YO bzw. das Versenden von Standorten oder eines Fotos gemeint.

Ebenfalls in Yo integriert wurde nun die Option, auch Freunde ohne installierte Yo-App an der Kommunikation teilhaben zu lassen. Man kann diese Freunde einzeln oder zu einer Gruppe hinzufügen, und sie können die YOs oder andere Inhalte sehen, ohne die App zu installieren oder sich anzumelden. In einer neuen Inbox bekommt man außerdem einen Überblick über entgangene YOs.

Leider geht auch in v2.0 nichts ohne eine vorherige Anmeldung bei YO. Neben einem Vor- und Nachnamen sowie Nutzernamen wird ein Passwort verlangt, und im Anschluss auch die Handynummer zur Verifikation mittels eines per SMS verschickten Codes benötigt – ähnlich, wie man es auch von anderen Messengern wie WhatsApp kennt. Mich persönlich hat der Hype um Yo bisher noch nicht erreicht, selbst nicht mit den erweiterten Funktionen wie das Senden eines Fotos oder Standortes, aber genügend Fans scheint die App trotzdem zu haben.

Der Artikel Yo: Hype-Messenger bekommt per Update neues Interface und Gruppen“chats“ spendiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kickstarter jetzt auch in Österreich tätig

Kickstarter

Viele engagierte Jungunternehmer und natürlich auch Crowd-Funder haben auf diesen Moment gewartet! Kickstarter ist nun offiziell in Österreich tätig und man kann sein Kapital nun auch an österreichische Firmen verteilen, um eine Idee zur Wirklichkeit werden zu lassen. Bis vor wenigen Stunden konnte man nur mit einer deutschen Geschäftsadresse Kickstarter nutzen, doch nun hat sich dies auch geändert. Wahrscheinlich wird Kickstarter in den nächsten Wochen mit tollen Ideen “Made in Austria” überflutet werden und wir sind schon gespannt, welche Ideen hier zustandekommen werden.

Gesetz ist auch schon da
Zwar ist das Gesetz rund um das Thema Crowdfunding noch nicht ganz durch, doch gibt es bereits erste Entwürfe in Österreich, die vielversprechend sind. Aus diesem Grund kann man sich nun denken, warum Kickstarter seine Pforten auch in Österreich öffnet. Crowdfunding soll in Österreich erleichtert werden und steuerrechtlich nicht “so eng” gesehen werden, wie andere Kapitalspritzen. Es wird auf jeden Fall interessant, wie sich das Thema weiterentwickeln und welche Neuerungen es hier noch geben wird.

Wer von euch würde Projekte unterstützen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cortana für Android ab Juli in Beta

Microsoft hat angekündigt, den eigenen Sprachassistenten Cortana ab kommendem Monat in einer Beta-Version für Android bereitzustellen. Cortana ist ein Sprachassistent ähnlich „Siri“ von Apple und „OK, Google“. Das System wird in Windows 10 integriert werden, doch Microsoft möchte es als Alternative auf Android-Smartphones und -Tablets anbieten. Ursprünglich sollte Cortana bereits diesen Monat den Weg auf (...). Weiterlesen!

The post Cortana für Android ab Juli in Beta appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Deutschland-Preise stehen fest

In der vergangenen Woche hat Apple seinen Musik-Streaming-Dienst Apple Music vorgestellt. Die Einzel-Mitgliedschaft kostet 9,99 Dollar, die Familienmitgliedschaft (bis zu 6 Familienmitglieder) schlägt mit 14,99 Dollar zu Buche, so Apple im Rahmen der WWDC 2015 Keynote. Zeitnah zum Apple Music Start am 30. Juni will Apple die lokalen Preise bekannt geben. Innerhalb der neuen Musik-App zeigen sich die Apple Music-Preise für Deutschland allerdings bereits.

Apple Music: 9,99 Euro bzw. 14,99 Euro in Deutschland

Die neue Musik-App, die die Basis für Apple Music darstellt, ist Bestandteil von iOS 8.4. Apple lässt derzeit die iOS 8.4 Beta 4 testen. Diese wird pünktlich zum Apple Music Start am 30. Juni in der finalen Version zur Verfügung stehen.

apple_music_deutschland_preise

Uns erreichen mittlerweile zahlreiche Hinweise von Entwicklern, die die Vorabversion von iOS 8.4 testen. In dieser wird Testern innerhalb der Musik-App der Anmeldebildschirm zu Apple Music angezeigt. Allerdings wird nicht jedem Entwickler der Anmeldebildschirm offeriert, augenscheinlich wählt Apple nach dem Zufallsprinzip aus. Es heißt

Abonniere Apple Music, streame so ziemlich jeden Titel, der jemals aufgenommen wurde und erhalte genau die richtigen Expertenempfehlungen. Noch dazu: Tritt in unmittelbaren Kontakt mit deinen Lieblingskünstlern, erhalte unbegrenztes Radio und deine gesamte Musikmediathek.

Anschließend könnt ihr euch für das Probeabo von 3 Monaten entscheiden. Im nächsten Bildschirm werden die Euro-Preise für Deutschland angezeigt. Die Mitgliedschaft für eine Einzelperson kostet 9,99 Euro pro Monat, die Familienmitgliedschaft (bis zu 6 Personen) kostet 14,99 Euro. Die Monatsgebühr fällt natürlich erst nach der kostenlosen dreimonatigen Probemitlgiedschaft an. Zum jetzigen Zeitpunkt werkelt Apple noch am Backend zu Apple Music, die angeboten Tarife können aktuell noch n icht gebucht werden.

Wir gehen davon aus, dass die Preise im Euro-Raum identisch sind und so Kunden in Spanien, Italien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden etc. den gleichen Betrag von 9,99 Euro bzw. 14,99 Euro zahlen. Solltet ihr befürchtet haben, dass Apple die Dollar Preise nicht 1:1 übernimmt, so können wir euch beruhigen. (Danke an Stefan, Tobias, Mischa und Torben)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Twitter-Autoplay, Spotify-Verwirrung und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Fort Meow – witziges Katzenspiel schleicht sich an

In dem Physik-Puzzler verteidigt Ihr Euch vor Angriffen von Katzen:


Direktlink

Telltale arbeitet an neuem Walking Dead

Das Spiel gehört zu einer neuen Serie an “Mini-Spielen” und wird kürzer als die bisher bekannten.

iOS-Version zu Splendor geplant

Das Brettspiel Splendor wird noch im Sommer als App erscheinen.

Neues South Park-Game angekündigt

Nach The Stick of Truth kommt nun ein zweites Spiel im South Park Universum für PC und Konsolen.

Minecraft in VR

Microsoft hat auf der E3 Minecraft mit der Hololens und in VR gezeigt. Coole Sache:


Direktlink

Twitter mit automatischen Videos

Auch in der Twitter-Timeline werden Videos nun automatisch abgespielt. Das kann allerdings ausgeschaltet werden:

Twitter Twitter
(12979)
Gratis (universal, 55 MB)

Terminator für Waze

Die Navi-App Waze bietet nun eine Sprachausgabe von Arnold Schwarzenegger:

Waze soziales GPS, Karten und Verkehr Waze soziales GPS, Karten und Verkehr
(6803)
Gratis (universal, 58 MB)

Spotify mit neuem Icon

Die neue Icon-Farbe der Streaming-App gefällt vielen Usern nicht (via TheNextWeb):

Spotify Music Spotify Music
(99431)
Gratis (universal, 69 MB)

Spotify Icon Farbe

iTopnews-App des Tages

Die Podcast-App bietet viele Features und unterstützt die Apple Watch:

iCatcher! Podcast Player iCatcher! Podcast Player
(314)
2,99 € (universal, 11 MB)

Neue Apps

Facebook veröffentlicht eine neue App zum Teilen von Fotos. Vorerst US-Only.

In dem Rennspiel werden zwar nur Runden gefahren, aber einfach ist es nicht:

Loop Drive : Crash Race
(1280)
Gratis (universal, 42 MB)

Der Wecker lässt sich einfach aufsetzen und bietet diverse praktische Features:

Up! Alarm Clock Up! Alarm Clock
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 4.9 MB)

In dem Rätsel-Game versucht Ihr, die farbigen Blöcke richtig zu rollen:

Cubic Prism Cubic Prism
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 35 MB)

Updates

Die Notiz-App unterstützt das iPhone 6, bringt Vorlagen und viele neue Features:

Editorial Editorial
(98)
6,99 € (universal, 55 MB)

Fügt Euren Magazinen nun auch eigene Inhalte hinzu und erstellt ein privates Profil:

Flipboard: Dein Social News Magazin
(11310)
Gratis (universal, 25 MB)

Eure Erinnerungen werden Euch nun jeden Tag frisch per Push-Benachrichtigung gesendet:

Das Match 3 Spiel erhält neue Aufgaben und Erfolge, die Ihr erledigen und freischalten könnt:

Hero Emblems Hero Emblems
(29)
1,99 € (universal, 109 MB)

Die Foto-App überarbeitet die HDR-Funktion und lässt Euch Fotos löschen:

Der Messenger bietet die Möglichkeit, Zeichnungen zu versenden und mehr:

Wire™ Wire™
(251)
Gratis (universal, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warspear Online

Erschaffen Sie einen strahlenden Helden und bekämpfen Sie Monster in einem klassischen 2D-MMORPG, das weltweit bereits Millionen Spieler in seinen Bann zog! In Arinar, einer vor Herausforderungen strotzenden Fantasywelt, kämpfen Sie mit Ihrem Helden um meisterhaft gefertigte Waffen, Rüstungen, magische Artefakte und haufenweise Gold.

Ringen Sie gemeinsam mit anderen Spielern blutrünstige Bosse in Dungeons nieder, kämpfen Sie in der Arena und Mann gegen Mann. Chat, Community-Tools und Gilden erwarten Sie!

Treten Sie einer gewaltigen Community aus internationalen Spielern in den Foren, bei Facebook und Twitter bei – hier können Sie auch den Spielentwicklern Ihre Fragen stellen und Ihre Ideen äußern. Und bei monatlichen Wettbewerben gibt es kostbare Preise zu gewinnen!

RIESIGES UPDATE 4.0 – „GEHEIMNISSE VON AYVONDIL“

Unser Team hat in den letzten Jahren hart an diesem Update gearbeitet. Darum freuen wir uns nun sehr, es Ihnen präsentieren zu dürfen! In „Geheimnisse von Ayvondil“ erobern Sie eine ganz neue Insel mit neuen Quests und steigern Ihren Charakter auf Level 30. Außerdem werden Sie neue Fertigkeiten und Berufe erlernen, Ihre Gilde ausbauen und noch so viel mehr!

Warspear Online wartet auf wahre Helden!

MERKMALE

* 4 Rassen: Erstgeborene, Auserwählte, Gebirgsclans und Vergessene
* 12 Klassen mit besonderen Fähigkeiten: Klingentänzer, Waldläufer, Druide, Paladin, Priester, Magier; Barbar, Schurke, Schamane; Hexenmeister, Nekromant und Todesritter
* Mehr als 1000 Originalquests und Hunderte Kleinaufträge
* Hunderte Monster und Bosse
* Schlachtfelder für gediegene PvP-Kämpfe + Arena 2 gegen 2, 3 gegen 3 und 5 gegen 5
* Gilden, Chat, Freundeslisten und Handel zwischen Spielern
* Herstellung einzigartiger Waffen und Rüstungen
* Rundum anpassbare Charaktere: von der Frisur bis zur kompletten Garderobe

WP-Appbox: Warspear Online (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überleben im Atombunker – neues Spiel bekommt gleich eine Empfehlung vom iTunes-Team

Fallout Shelter IconNach einem Atomkrieg oder Atomunfall sind die Atombunker die letzte Möglichkeit, dem radioaktiven Fallout zu entkommen und zu überleben. Im neuen Spiel Fallout Shelter für iPhone, iPod Touch und besser iPad übernimmst Du einen solchen Atombunker und hast drei Aufgaben: Erstens den Bunker ausbauen, zweitens die Bewohner glücklich zu machen und drittens sie vor den Gefahren von Draußen zu schützen.

Dir steht eine Felshöhle zur Verfügung, in die Du Deine Bunkerelemente bauen kannst. Jedes Versorgungsbauelement steht für eine Funktion, die zum Überleben wichtig ist. Dazu gibt es noch verschiedene weitere Räume, die auch auf ihre Art zum Gelingen beitragen.

Und Bewohner gibt es auch, die klingeln brav am Eingang und bringen auch noch eine Art Persönlichkeitsanalyse mit, anhand dieser Übersicht zu ihren Fähigkeiten kannst Du sie auf die verschiedenen Räume so verteilen, dass sie ihre Fähigkeiten optimal für alle Bewohner einsetzen können. Wenn Du sie zudem in einem Bereich einsetzt, in dem sie gute Arbeit leisten können, erhöht das ihre Zufriedenheit und sie steigen im Level auf.

Für alles Mögliche gibt es Belohnungen zum Beispiel in Form von Kronkorken. Ich bin mir ja nicht ganz sicher, warum man mit Kronkorken neue Räume bezahlen kann, aber vielleicht ist das die Nachfolgewährung für einen weichen Euro? Mit der Zeit und Deinen ersten Erfolgen schaltest Du weitere Raumtypen frei.

Es gibt aber nicht nur Leben im Bunker, auch draußen tut sich noch was. Mutierte Kreaturen und Räuberbanden machen das Ödland unsicher. Du kannst Bewohner zur Erkundung nach draußen schicken, aber das ist gefährlich… Wenn Du sie lebend zurückholen kannst, bringen sie Erfahrung mit, manchmal finden sie auch irgendwo die begehrten Kronkorken.

Achte darauf, dass Deine Versorgung mit Wasser, Energie und Nahrung funktioniert, damit Deine Bewohner nicht krank und unzufrieden werden. Natürlich gibt es auch eine Krankenstation, die im Notfall Medikamente liefert und ein Labor für Dekontaminationsmittel gibt es auch. Der besagte Notfall kann jederzeit eintreten. Zum Beispiel wenn plötzlich riesige Kakerlaken aus dem Boden kriechen und die Bewohner attackieren, oder eine Räuberbande sich gewaltsam Zutritt verschafft und das Feuer auf die Bewohner eröffnet. Wenn man die Produktion beschleunigen möchte, liegt die Wahrscheinlichkeit eines Unfalls zwischen 10 und 45% – es ist also recht wahrscheinlich.

So passiert tatsächlich viel und man hat mit seiner Bunkerverwaltung allerhand um die Ohren.

Gut, dass es immer mal wieder Einführungstafeln gibt, die die Funktion des Bunkers erklären und Dich so an die wesentlichen Aufgaben erinnern. Zum Beispiel daran, dass Du genug Energie produzieren musst. Das geht mit neuen Generatorräumen, besseren Mitarbeitern oder dem Tempomodus, der aber anfällig für Unfälle ist.

Witzig gemacht ist auch das soziale Verhalten der Einwohner: Platziert man zwei in den Wohnelementen, dann kann es sein, dass die beiden sich symphatisch finden und miteinander flirten. Das ist wahrscheinlicher, wenn sie einen höhereren Charisma-Wert haben. Geht alles gut, verschwinden sie für einen Moment im Schlafzimmer und … etwas später gibt es Nachwuchs. Nur nicht zu lange zuschauen, denn dann kann es irgendwo anders zu Problemen kommen… Der Nachwuchs braucht dann einen Tag, um erwachsen zu werden. Erst dann kann der neue Bewohner produktiv eingesetzt werden.

Insgesamt macht das Spiel tatsächlich einen sehr guten Eindruck und hebt sich wohltuend von anderen Aufbauspielen ab. Die Grafik ist gut gemacht, es sind viele Details, die man erst mit der Zeit entdeckt und ja, es gibt auch In-App-Käufe. Aber sehr unaufdringlich und von der Art, die man nicht unbedingt braucht, weil man sich die Inhalte der Kartenpakete auch selbst erspielen kann.

Dass das ganze Spiel tatsächlich ein Teil des Einführungsmarketings für Fallout 4 von Bethesda Game Studios ist, stört mich nicht. Für die Fans verringert das iOS-Spiel vielleicht die Wartezeit auf das neue Spiel. Alle anderen können Fallout Shelter auch als eigenständiges Spiel verstehen und damit Spaß haben.

Natürlich haben wir auch erst kurze Zeit gespielt, wir werden also sicher nochmal den Artikel ergänzen, wenn uns noch etwas Besonderes auffallen sollte. Ich habe Euch mal den offiziellen Trailer des Spiels eingefügt, der ist etwas im 60er Jahre-Stil (wie auch Teile des Spiels), sehr reißerisch, aber gibt einen kleinen Einblick, worum es bei Fallout Shelter geht.

Fallout Shelter läuft auf iPhone, iPod Touch und wegen der besseren Übersicht bevorzugt auf iPad ab Generation 3 mit iOS 7.0 oder neuer. Das Spiel ist in deutscher Sprache und braucht 200 MB Speicherplatz. Es wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Beschützen, erkunden, sichern und unterhalten - das sind Deine Hauptaufgaben. Aber Du wirst bald sehen, dass es da eine Menge Unteraufgaben gibt.

Beschützen, erkunden, sichern und unterhalten – das sind Deine Hauptaufgaben. Aber Du wirst bald sehen, dass es da eine Menge Unteraufgaben gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Retrospectiva vom 16. Juni 2015

In der «Retrospectiva» fassen wir seit langem die wichtigsten und interessantesten Geschichten der Woche zusammen. Mit der neuen «Daily Retrospectiva» blicken wir nicht mehr nur erst Ende Woche auf interessante Stories der vergangenen Tage zurück, sondern neu täglich. Während fünf Tagen die Woche gibt es neu eine kompaktere, dafür aktuellere Version des beliebten Rückblicks.

Die «Daily Retrospectiva» startet vorerst in einer Testphase. Inhaltlich lehnt sich der neue Tagesrückblick an die bisherige wöchentliche Retrospectiva an. Im Umfang (Inhalt und Funktional) wird es im Verlaufe der Testphase noch Änderungen geben. Vorerst darf die «Daily Retrospectiva» deshalb als «Public Beta» betrachtet werden.

Für Feedback haben wir offene Ohren — übrigens auch sonst immer. Gerne erhalten wir Rückmeldungen über unser Kontakt-Formular.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 16. Juni (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:56 Uhr – Apps: Twitter spielt Videos automatisch ab +++

Wie von Facebook bekannt spielt jetzt auch Twitter (App Store-Link) automatisch Videos ab.

+++ 14:52 Uhr – Apps: LastPass wurde gehackt +++

Der Passwort-Manager LastPass wurde angegriffen. Die Angreifer hätten dabei allerdings kein Zugriff auf Passwörter und Tresore. Abgegriffen wurden E-Mails und Passwort-Erinnerungshinweise.

+++ 7:14 Uhr – Apple: Neue Beta von Yosemite +++

Die sechste Beta von OS X 10.10.4 wurde sowohl an registrierte Entwickler als auch öffentliche Beta-Tester verteilt. Große Änderungen wurden bisher nicht erkannt.

+++ 7:14 Uhr – iPad Pro: 2732×2048 Pixel +++

Im Code von iOS 9 wurden Angaben gefunden, dass ein vermeintliches iPad Pro mit einem 12,9 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 2732×2048 Pixel beschreibt.

+++ 7:13 Uhr – Spotify: Rewind zeigt Musikgeschmack +++

Mit Spotify Rewind wird der Streaming-Anbieter demnächst eine neue Funktion einführen, die anhand des Musikgeschmacks erkennt, welche Künstler ihr vor zum Beispiel 20 Jahren gemocht hättet.

+++ 7:13 Uhr – Facebook Moments: Neue Foto-App +++

Facebook hat mit Moments eine neue App veröffentlicht, über die sich privat Fotos teilen lassen. Moments ist aktuell nicht in Deutschland erhältlich.

+++ 7:12 Uhr – Apple: Powerbeats2 Wireless veröffentlicht +++

Von Beats und Apple gibt es ab sofort neue Kopfhörer. Die Powerbeats2 Wireless (Apple Store-Link) stehen in den Apple Watch-Farben zum Kauf bereit. Kostenpunkt: 199,95 Euro.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 16. Juni (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Hit Car: Total verrücktes, frustrierendes Rennspiel um einen wildgewordenen Autofahrer

Das Ziel von The Hit Car ist, nun ja, möglichst viele grüne Männchen zu überfahren.

The Hit Car 1 The Hit Car 2 The Hit Car 3 The Hit Car 4

The Hit Car (App Store-Link) ist eine der Neuerscheinungen der letzten Tage und lässt sich kostenlos als Universal-App auf iPhones, iPod Touch und iPads herunterladen, die etwa 50 MB ihres Speicherplatzes freihalten sowie über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Eine deutsche Lokalisierung gibt es bis dato für The Hit Car noch nicht, dafür wurde seitens des Entwicklers Adrian Kumorowski allerdings schon eine Anpassung an die Auflösung der iPhone 6-Generation umgesetzt.

Auch nach gefühlt unzähligen Versuchen mit diesem Casual Racer weiß ich noch immer nicht, was ich von The Hit Car halten soll. Nachdem das eigene Land von kleinen grünen Menschen – wahrscheinlich Außerirdische – belagert wurde, ist es am Spieler selbst, mit dem eigenen Auto für klare Verhältnisse zu sorgen. Auf einer Militärbasis und später auch auf einem Lagerplatz heißt es, getreu dem Titel der App alle herumstehenden grünen Männchen mit dem Fahrzeug zu überfahren und so Punkte zu sammeln.

Schweres Gameplay in The Hit Car sorgt für jede Menge Frust

Das klingt zunächst einmal nicht schwer, jedoch sorgt ein bestimmter Faktor dafür, dass dieses Unterfangen beileibe kein Zuckerschlecken ist. Das anfänglich zur Verfügung stehende Militärauto fährt nämlich selbständig und mit einer solch irren Geschwindigkeit über das Gelände, dass schnelle Manöver, geschweige denn das Treffen der grünen Männchen, zu einer fast unmöglichen Mission werden. Das mit allerhand Felsen, Zäunen, Baracken und Fahrzeugen versehene Gelände erfordert schon ohne die Männchen genügend Aufmerksamkeit, und oft findet man sich nach nur allzu kurzer Spielzeit mit kaputtem Auto vor einem Hindernis wieder. Das einzige, was dem Spieler an Steuerung vorbehalten ist, ist das Lenken nach links und rechts über Antippen der linken bzw. rechten Bildschirmhälfte.

In den Leveln soll der Spieler außerdem noch kleine Münzen einsammeln können, die dann in einem kleinen In-App-Store für Upgrades und Waffen verwendet werden können. Leider habe ich bei meinen oft nur kurzen Erkundungsfahrten keine dieser Münzen entdecken können, so dass mir auch diese eventuellen Verbesserungen im Gameplay verwehrt blieben. Mein bisheriger Highscore von 11 Punkten lässt mich leider nur im hintersten Drittel der Game Center-Liste auftauchen – aber vielen Spielern scheint The Hit Car trotz geschalteter Werbebanner und -videos zu gefallen, immerhin gibt es laut AppShopper 4,5 von 5 möglichen Sternen für dieses oftmals frustrierende Casual Game.

Der Artikel The Hit Car: Total verrücktes, frustrierendes Rennspiel um einen wildgewordenen Autofahrer erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple Watch kommt endlich in die Läden

Die Lieferschwierigkeiten der Apple Watch sind fast schon legendär – doch nun scheint Besserung in Sicht.


Laut BGR haben die ersten Apple Stores in den USA nun Lieferungen der Uhr erhalten. Nachdem die Watch bisher ausschließlich online zu haben war, könnte nun der Verkauf in größerem Rahmen starten.

Apple-Watch-Test

Derzeit scheint noch unklar, wer in den US-Stores Uhren bekommt, ob hierfür nach wie vor eine Online-Reservierung nötig ist – und wie lange man vorab reservieren muss.

Doch nachdem Apple bereits Anfang Juni angekündigt hatte, dass die Uhr nun auch in die Stores kommt, könnte das Schlimmste bald überstanden sein. Laut Apple-Manager Jeff Williams sollen über kurz oder lang alle Modelle verfügbar sein – mit Ausnahme des 42-Millimeter-Modells aus schwarzem Edelstahl und mit schwarzem Metallarmband.

Wann auch die deutschen Stores versorgt werden, bleibt – natürlich – nach wie vor offen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 ohne manuelle Rechte-Reparatur

OS X 10.11 ohne manuelle Rechte-Reparatur

Die Zugriffsrechte lassen sich künftig nicht mehr über das Festplattendienstprogramm reparieren – dies sei mit "El Capitan" überflüssig, teilte Apple mit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Bald in den Apple Stores erhältlich

Apple Watch Sport Edition

Das warten hat bald ein Ende. Laut BGR haben die ersten Apple Stores heute schon die ersten Lieferungen der Apple Watch erhalten. Damit sollte der Verkauf in den Stores in Kürze beginnen – in den USA zumindest.
img_9657

Die Modelle müssen jedoch erst online reserviert werden, bevor man sie später in einem Apple Store abholen kann. Ob man diese bei heutiger Bestellung noch am gleichen Tag oder erst Morgen bekommt, sei ungewiss.

Welche Modelle tatsächlich zur Auswahl stehen ist auch noch nicht bekannt. Vermutlich wird das Angebot vorerst auf die Sport Variante beschränkt sein.

Apple hatte zuvor angekündigt, die Apple Watch im Laufe des Juni in-Store und in weiteren Ländern anzubieten.

Bleibt zu hoffen, dass auch wir hier in Deutschland in den Store gehen können, um spontan eine zu erwerben.

Habt ihr darauf gewartet oder habt ihr die Apple Watch vorbestellt und sie bereits erhalten?

[Beitragsbild via | Bild via | via]

The post Apple Watch: Bald in den Apple Stores erhältlich appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter mit Autoplay-Videos, ORF zu Apple Music, iPhone-Foto-Preis 2015

buecherTwitter mit Autoplay-Videos Der Kurznachrichtendienst Twitter hat angekündigt die Vine- und Gif-Inhalte all jener Tweets, die tagtäglich in eurer Timeline auftauchen, zukünftig automatisch abzuspielen und folgt hier dem Vorbild Facebooks. Zwar verzichten die kleinen Clips bei der automatischen Wiedergabe noch auf ihren Ton (dieser kann mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten Action-Kameras – von GoPro bis Sony 4K

Wollt Ihr Action-Videos unterwegs aufnehmen, ohne eine große Kamera mitzunehmen?

Kleine Action-Kameras sind schon lange auf dem Markt und sehr praktisch. Aber welche Action-Cam lohnt sich wirklich?

Die GoPro Hero4 Black Adventure ist zwar nicht billig, dafür aber vollgepackt mit Features. So kann sie entweder in 4K mit 30 Bildern pro Sekunde aufnehmen, oder in Full HD mit 120 FPS. Auch Wasser macht ihr nichts aus. 40 Meter tief kann sie problemlos tauchen:

GoPro Hero4 Black Adventure hier anschauen

GoPro Hero 4 Black

Die SJCAM ist um einiges günstiger, bietet aber trotzdem coole Features. Videos werden in Full HD gemacht und können entweder auf eine SD-Karte gespeichert oder per WiFi an das iDevice übertragen werden. Vor Wasser schreckt die Kamera ebenfalls nicht zurück:

SJCAM SJ4000 hier anschauen

Die Sony 4K Actioncam bietet ein Weitwinkel-Objektiv von Zeiss und filmt mit bis zu 4K-Auflösung. Über WiFi streamt die Kamera alles was sieht sie sieht an das iDevice. Auch ein Slot für eine Micro SD-Karte ist mit an Bord. Hübsche Videos, viele Features:

Sony 4K Actioncam hier anschauen

Sony 4k Actioncam

Die HDR-AS100V ist eine etwas abgespeckte Version der 4K Actioncam mit einem niedrigeren Preis. Ihr müsst zwar auf 4K-Videos verzichten, dafür ist weiterhin das hochwertige Objektiv verbaut. Auch GPS ist verbaut:

Sony HDR-AS100V hier anschauen

Zu guter Letzt noch ein günstiges Modell, nämlich die Mobius ActionCam. Sie kann Full HD mit 30 FPS oder HD mit 60 FPS aufnehmen. Auch ein Timelapse-Modus ist mit an Bord. Die kompakte Größe und das geringe Gewicht machen sie zum idealen Begleiter:

Mobius ActionCam hier anschauen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Physik-Puzzle „Drop The Chicken 2” schon kostenlos

Neues Physik-Puzzle „Drop The Chicken 2” schon kostenlos

Eigentlich hatte Entwickler App In The Box zum Release vergangene Woche angekündigt, dass der damals aktuelle Preis von 0,99€ für ihr neues Spiel Drop The Chicken 2 (AppStore) ein auf kurze Zeit limitierter Einführungspreis ist und dieser in Kürze auf 1,99€ steigen wird. Doch nun ist der umgekehrte Fall eingetreten, denn nur wenige Tage nach der Veröffentlichung wird die Universal-App bereits kostenlos angeboten. Ärgerlich für alle, die das Spiel gleich zum Release gekauft haben. Gut hingegen für alle, die noch nicht zugeschlagen haben.
Drop The Chicken 2 iPhone iPad
Drop The Chicken 2 (AppStore) ist der Nachfolger des erfolgreichen Drop The Chicken (AppStore). Im Spiel geht es wieder darum, ein kleines Hühnchen namens Chuck durch das richtige Positionieren von verschiedenen Gameplay-Elementen in jedem der 100 Level in ein Wasserbecken springen zu lassen. Die einzelnen Dinge wie Trampoline, Kanonen und Co können dabei per Wischer frei bewegt werden, das richtige Positionieren erfordert aber einiges an Tüftelei. Gelungen und als Gratis-Download auf jeden Fall einen Download wert, wie ihr auch in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt.
Drop The Chicken 2 iPhone iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Holo-Deck von Star Trek ist nicht mehr weit entfernt

windows10hololens120080

Microsoft hat mit seiner HoloLens schon sehr viel geschafft, doch hat man bis jetzt noch keine konkreten Videos gesehen, wie eine Live-Demo aussehen könnte. Dies hat Microsoft nun nachgeholt und zeigt erstmals das Spiel Minecraft mit der neuen Holo-Brille. Man kann beispielsweise eine komplette Welt von Minecraft auf einem Tisch wiedergeben und dreidimensional darin arbeiten. Wir finden alleine diese Perspektive extrem genial und könnten uns vorstellen, dass dies in der Zukunft wirklich sehr viele Probleme lösen könnte.

(Direktlink)

Die HoloLens selbst ist leider noch nicht erhältlich und Microsoft versucht immer noch verschiedene Probleme mit der Brille zu lösen. Dennoch könnte es bald soweit sein, dass Microsoft mit dem Gerät auf den Markt kommen wird und vielleicht sogar die Spieleindustrie damit revolutionieren könnte. Wenn man sich beispielsweise vorstellt, dass man einen Ego-Shooter direkt mit der Brille in 3D spielen könnte – sicherlich eine sehr interessante Erfahrung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Pillen-Box/Schlüsselanhänger

Gadget-Tipp: Pillen-Box/Schlüsselanhänger ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Ideal für die tägliche Tablette oder Koffein-Kapseln.

Auch für gerollte Geldscheine geeignet...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Kostenlose Apps im MacAppStore am 16.6.15

Produktivität

WP-Appbox: Display Desktop (Mac App Store) →

WP-Appbox: Polaris Office Sync (Mac App Store) →

WP-Appbox: Tick Time Tracking (Mac App Store) →

WP-Appbox: X Word Free - Fantastic Word Processor (Mac App Store) →

WP-Appbox: OneDrive (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: BurnStone DVD (Mac App Store) →

WP-Appbox: VPN Asia - Speed and Security (Mac App Store) →

WP-Appbox: Complete Delete (Mac App Store) →

WP-Appbox: DCommander (Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Movie Explorer (Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Dunno (Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Streaming for Netflix (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: [ScreenRecord] (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Mocha TN3270 Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: batchROTATE (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Driveby Gangster (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype fürs Web: Betaversion nun weltweit verfügbar

Die Ende 2014 von der Microsoft-Tochterfirma Skype angekündigte Web-Version ihres gleichnamigen Internet-Telefonie-Dienstes ist ab sofort weltweit verfügbar. Sie befindet sich in der Betaphase und kann über web.skype.com erreicht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone: neuer Vertriebspartner in Indien, Verkaufszahlen sollen verdoppelt werden

Apple hat einen neuen Partner in Indien gewonnen, der iPhones in Indien vertreiben soll: die Optiemus Group. Sie ist das fünfte Unternehmen, das in Indien mit Apple eine Partnerschaft eingegangen ist. Das berichtete am Montag die Zeitung The Times of India mit Bezug auf drei Branchenvertreter.

iphone-5c

Cupertino möchte seine Präsenz auf dem indischen Markt ausbauen. Im laufenden Jahr zielt der Konzern auf eine Verkaufszahl von zwei Millionen iPhones in dem Land. Da kommen neue Partnerunternehmen, die iPhones vertreiben, ganz recht. Laut der aktuellen Meldung der Times of India sollen weitere Firmen in Kürze folgen.

Von den geplanten zwei Millionen iPhone-Verkäufen konnte Apple schon fast die Hälfte erreichen, so heißt es in dem Bericht weiter. In den zurückliegenden sieben Monaten habe die Firma eine Million Stück abgesetzt. Trotzdem gelten die Verkaufszahlen Apples in Indien als eher schwach.

Apple hält in Indien kaum mehr als zwei Prozent Marktanteile

Der Marktanteil in Indien bewegt sich auf einem eher minimalen Niveau: Anfang des Jahres seien es gerade einmal zwei Prozent gewesen. Kein Wunder also, dass Apple hier Wachstumspotenzial sieht. Konkurrent Samsung kam hingegen auf 28 Prozent und der Anbieter Micromax auf 15.

Das allgemeine Lohnniveau in Indien ist gering. Um den Kunden die preisintensiven iPhones schmackhaft zu machen, bietet der Konzern in Abstimmung mit seinen Partnerunternehmen diverse Finanzierungsoptionen an. Auch fast schon erstaunlich ist vor diesem Hintergrund, dass Apple bisher der offenbaren Verlockung widerstanden hat, ein echtes Billig-iPhone auf den Markt zu bringen.

Foxconn expandiert in Indien?

Letzte Woche wurde gerüchteweise bekannt, dass Apples Zulieferer nach Indien expandiert, weil dort die Produktionskosten wesentlich geringer sind als in China, wo der Hersteller traditionell produziert. In den kommenden fünf Jahren sollen dort mehrere Fabriken und Rechenzentren von Foxconn entstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Erpressung mit Nachspiel: Weitere Sportler fordern Samsung-Produkte

sooc11 Baseball-Stars der Cleveland Indians fordern Apple-Produkte für den “Home Run”-Ball des Feldspielers Brandon Moss, Apple zeigt das Schreiben der “Erpresser” auf der großen Bühne und kümmert sich anschließend um den Versand der Produkte. Ihr erinnert euch. Die im Rahmen der diesjährigen WWDC eingestreute ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BatteryBox: Externer MacBook-Akku kommt nach Deutschland

BatteryBox: Externer MacBook-Akku kommt nach Deutschland

Der 60-Wattstunden-Akku versorgt Macs über den MagSafe-Anschluss mit Strom, auch iOS-Geräte lassen sich unterwegs aufladen. Die BatteryBox lässt sich nun von einem Anbieter in Deutschland beziehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenfresser: Twitter startet Autoplay für Videos

Nach anfänglichen Tests hat Twitter soeben die Autoplay-Funktion für Videos und GIFs in der Timeline aktiviert. Das bedeutet, dass animierte Bilder bzw. Clips automatisch und stumm starten, sobald ihr an den Inhalten vorbei scrollt. Gleiches sorgt bei Facebook bereits seit einigen Monaten für Aufregung. Dort hat sich herausgestellt, dass die Funktion im mobilen Netz ein großer Datenfresser ist. Ihr solltet das Ganze also schnellstmöglich abschalten, wenn ihr mobil nicht euer Datenvolumen auf’s Spiel setzen wollt.

Autoplay wird im Laufe des heutigen Tages sowohl auf der Website von Twitter als auch in der iOS-App verbreitet. Twitter argumentiert in seinem Blog für die Einführung der Funktion mit wenigen Worten:

So you can keep up with the action without missing a Tweet and get a better sense of what’s been shared instantly.

In den Einstellungen wird sich das Ganze – wenn es bei euch aktiv ist – deaktivieren lassen bzw. ist es auch möglich, die Videos nur bei einer guten WLAN-Verbindung automatisch zu starten.

So sieht Autoplay bei Twitter aus

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Malware nutzt Schwachstelle in MacKeeper

Mac-Malware nutzt Schwachstelle in Mackeeper

Angreifer setzen nach Angabe von Sicherheitsforschern inzwischen aktiv auf eine Sicherheitslücke in der Mac-Software, um Nutzer zur Installation eines Trojaners zu bewegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: iOS 9 Tastatur liefert Hinweise auf XXL-Tablet

iPad Pro: iOS 9 Tastatur liefert Hinweise auf XXL-Tablet auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In der Gerüchteküche wird schon seit längerer Zeit über die Einführung eines größeren iPad spekuliert, welches eine Displaygröße von 12,9 Zoll haben und auf den Namen iPad Pro hören soll. […]

Der Beitrag iPad Pro: iOS 9 Tastatur liefert Hinweise auf XXL-Tablet erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uber hätte Transportdienstleister für Apple werden sollen

Der hierzulande unter Taxi-Unternehmen nicht gerade beliebte Dienstleister Uber hätte nach dem Willen von Apple ein Partner für die zeitnahe Auslieferung von Paketen aus dem Apple Store werden sollen. Zumindest liefen Gespräche darüber. Am Ende hat Postmates den Zuschlag bekommen.

Seit Ende Mai bietet der Apple Store in den USA die Möglichkeit, bestimmte Waren in bestimmten Regionen noch am selben Tag auszuliefern („Same Day Delivery“). Dieser Dienst wird mit Postmates realisiert und kostet 19 Dollar Extra-Versandkosten. Wie das Wall Street Journal berichtet, gab es auch Gespräche mit Uber.

Demnach soll sich Uber in Gesprächen mit Apple und Starbucks befunden haben, in denen es darum ging, in Städten bestellte Waren noch am selben Tag auszuliefern. Daraus wurde aber nichts, stattdessen hat Postmates Inc. die Aufträge erhalten. Damit werden Personen, die mit den Diskussionen vertraut sind, zitiert.

Seit vergangenem Jahr bietet Uber prinzipiell derartige Dienstleistungen an und wollte „dutzende von Geschäften“ als Partner gewinnen, hat derzeit aber nur 6 Auftraggeber. Warum genau aus den Verhandlungen nichts geworden ist, ist nicht bekannt, allerdings könnte die Versicherung für höherwertige Waren eine Ursache sein. Dadurch könne Uber die Erwartungen nicht erfüllen, weshalb die Konkurrenz nun die Express-Lieferungen realisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 enthält Hinweise auf iPad Pro mit einer Auflösung von 2.732×2.048 Pixeln

Wenn es darum geht, in den Tiefen des Quellcodes von iOS-Vorabversionen herumzupfuschen und dabei interessante Neuerungen zu Tage zu fördern, gehört der Entwickler Steven Troughton-Smith seit jeher zu den führenden Protagonisten. iOS 9 macht da keine Ausnahme. Aktuell hat Troughton-Smith dabei herausgefunden, dass die neue Tastatur in der Lage ist, auf eine größere Breite zu skalieren und dabei verschiedene Tasten neu anzuordnen. Diese Tatsache macht die Veröffentlichung eines größeren iPads, vermutlich unter dem Namen "iPad Pro" im kommenden Herbst ein weiteres Stückchen wahrscheinlicher. Als Zielgruppe soll Apple dabei vor allem den Unternehmens- und Bildungsbereich im Auge haben und gerüchtehalber könnte auch erstmals ein Eingabestift zum Einsatz kommen. Der iPad-Absatz schwächelt bereits seit diversen Quartalen, so dass Apple offenbar dringenden Handelsbedarf sieht.

Übrigens hat sich nach den Entdeckungen vvon Troughton-Smith der taiwanesische Entwickler-Kollege Hiraku Wang via Twitter zu Wort gemeldet und erwartet bei dem Gerät eine Auflösung von 2.732 × 2.048 Pixeln bei einer Pixeldichte von 264 ppi. Dies würde mit Apples "@2x"-Technologie zur Darstellung von Grafiken korrespondieren und hätte ein 12,93"-Display zur Folge. Die aktuelle Pixeldichte 9,7" der iPad-Familie mit Retina Display liegen bei 264 ppi, was Wangs Vermutung als wahrscheinlich erscheinen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixa: Die beste Alternative zur Fotos-App von OS X

Die Fotos-App von OS X ist nichts für Euch? Dann probiert mal Pixa aus.

Die neue Fotos-App von OS X, die iPhoto ersetzt, wird von vielen Usern gemischt aufgenommen. Zu geringer Funktionsumfang, zu komplizierte UI. Wer daher nach einer günstigen Fotoverwaltungs-Alternative für den Mac sucht, sollte Pixa nicht übergehen.

pixamac_1

Die Anwendung bietet einfache Foto-Organisation in Projekten, Ordnern und Alben. Pixa synct auch automatisch Fotos aus System-Ordnern ins App-Archiv und versteht sich dabei auf alle gängigen Formate von PSD und TIFF über JPG bis hin zu PNG oder auch PDF- und Pixelmator-Dateien.

pixamac_2

Eine Screenshot-Funktion lässt Euch automatisch optimierte Bilder von App-Fenstern oder auch Webseiten schießen. Mit Dropbox- und iCloud-Integration und einem gut konzipierten Tagging-System könnt Ihr aus der App heraus auch flexibel mit anderen Anwendungen zusammenarbeiten.

pixamac_3

Lupen-Feature und Icon-Sortieroption machen Pixa darüber hinaus auch zu einem Top-Tool für Designer. Mit 24,99 Euro hat die App zwar auch ihren Preis, bedient aber so viele Wünsche von Usern, dass sich die Investion lohnt. (ab OS X 10.7.3, 64-bit, deutsch)

Pixa Pixa
(12)
24,99 € (7.8 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Indizien für einen Apple-Stylus

Als vor acht Jahren das erste iPhone auf den Markt kam, unterschied es sich in einem wesentlichen Punkt von anderen Smartphones. Anstatt auf Eingabestifte zu setzen, konzipierte Apple das iPhone komplett für Bedienung mit den Fingern. In Erinnerung geblieben ist der Satz "Nobody wants a stylus", den Steve Jobs auf der Keynote im Januar 2007 sprach. Seit einigen Monaten kommen aber immer neue Be...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei Apple Watch-Docks für den Nachttischmodus in watchOS 2

Mit dem neuen watchOS 2 Update bekommt die Apple Watch auch einen Nachttischmodus spendiert. Dieser wird automatisch aktiviert, wenn die Smartwatch geladen wird und auf der Seite liegt. Die digitale Krone wandelt sich dann zum Snooze-Button und aus dem Knopf wird der Ausschalter.

Passend zum Thema “Nightmode” möchten wir euch entsprechende Docks zeigen, die das neue Feature perfekt ergänzen. Die Apple Watch Docks der neusten Generation sind auf den Nachtmodus abgestimmt. Hierbei handelt es sich um Halterungen, die eine horizontale Lage der Apple Watch zulassen. Als gutes Beispiel kann der NightStand von Elevation Lab zunächst angeführt werden.

Apple Watch Dock

Es handelt sich dabei um einen einfachen Stand, der in den Farben Blau und Rot durchaus überzeugt. Dass es auch etwas edler gehen kann, zeigt Native Union mit dem minimalistischen Seiten-Dock für die Apple Watch. Nummer 2: THE DOCK von Native Union haben wir in einem früheren Beitrag bereits näher vorgestellt.

Native Union Dock

Wer auf der Suche nach etwas ausgefalleneren Docks ist, der kann auch Mal einen Blick in das Inserat von Thingiverse werfen. Hier werden Docks für die Apple Watch vorgestellt, die ebenfalls den Nachtmodus unterstützen und mit der Hilfe eines 3D-Druckers ausgedruckt werden können. Dank der zur Verfügung gestellten Dateien und Anleitungen kann nichts mehr schief gehen. Man benötigt nur noch einen 3D-Drucker um die Docks basteln zu können. Aktuell kosten 3D-Drucker wie der Dremel 3D-Drucker IdeaBuilder 3D20 beispielsweise noch knapp 1000 Euro. Um sich lediglich einen Apple Watch Stand zu drucken, dürfte die Anschaffung allerdings dann doch ziemlich kostspielig sein.

Appl Watch Dock

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kancha Lift: Hochwertiges Leder-Sleeve fürs iPhone 6 aus kirgisischer Handarbeit

Vom Berliner Taschen-Label Kancha haben wir euch bereits vor einiger Zeit berichtet. Mit dem Kancha Lift für das iPhone 6 könnt ihr etwas Gutes tun.

Kancha Lift 2 Kancha Lift 1 Kancha Lift 3 Kancha Lift 4

Das Unternehmen Kancha mit Geschäftsführer Sebastian Gluschak aus der bundesdeutschen Hauptstadt hat es sich zur Aufgabe gemacht, hochwertige Sleeves für iPhones, iPads und MacBooks herzustellen. Die Produktion allerdings findet nicht in billigen Massenfabriken in China statt, sondern wird dank langjähriger Beziehungen des Geschäftsführers ins zentralasiatische Kirgistan (auch als Kirgisien oder Kirgisistan bekannt) in liebevoller Handarbeit von dort ansässigen Handwerkern und Näherinnen gefertigt. Großen Wert legt das Kancha-Team auf einen fairen Handel, angemessene Entlohnung und die damit verbundene Förderung der kirgisischen Wirtschaft.

In Deutschland können die oft mit bunten, in Handarbeit aufgestickten Mustern und aus verschiedenen Natur-Materialien wie Leder und Wollfilz gefertigten Sleeves aktuell nur über die Website von Kancha bezogen werden. Den neuesten Zuwachs im Kancha-Portfolio, das in schwarz und braun erhältliche Ledersleeve „Lift“ für das iPhone 6, konnten wir uns vorab genauer ansehen. Es ist gegenwärtig für 35,00 Euro inklusive kostenlosem grünen Versand in die ganze Welt beim Hersteller bestellbar.

Die Produktbezeichnung „Lift“ entstammt einer der Hauptfunktionen des Ledersleeves, das aus 100% kirgisischem Rindsleder vor Ort gefertigt wird. Über eine kleine Schlaufe auf der Rückseite der Tasche kann das iPhone 6 leicht angehoben und damit schnell aus der Hülle herausgezogen werden. Zudem gibt es an der Vorderseite einen kleinen Einschub, in dem maximal zwei Visiten- oder Kreditkarten untergebracht werden können. Durch ein kleines Inlay wird verhindert, dass die Karten bis ganz zur unteren Naht durchrutschen und nicht mehr herausgenommen werden können.

Verarbeitungstechnisch gibt es am Kancha Lift rein gar nichts auszusetzen: Alle Nähte sind gerade und perfekt vernäht, auch der Ausschnitt des Leders ist exakt und ohne Überstände. Einzig auf eine zusätzliche Wattierung, z.b. mit Mikrofaser-Stoff, im Inneren des Sleeves muss man verzichten. Durch das zu Beginn noch etwas steif wirkende, etwa 2 mm dicke Leder ist aber für ausreichend Schutz gesorgt – und auch die Lift-Funktion geht schnell und problemlos von der Hand.

Wer demnach noch ein stilvoll designtes Ledersleeve für die aktuelle iPhone 6-Generation sucht, auf eine faire Herstellung und Handarbeit Wert legt, sollte sich das Kancha Lift auf jeden Fall genauer ansehen. Besonders schön: Jedem Sleeve liegt ein kleiner Zettel bei, auf dem handschriftlich der Name des/der ProduzentIn vermerkt ist. Unter kancha.de/faces kann man dann dank Bildern und einem Steckbrief Näheres zur Person erfahren. Mein Lift-Sleeve wurde beispielsweise von Valera, einem 32-jährigen Lederhandwerker aus Bishkek, der verheiratet ist und einen Sohn hat, erstellt. Über ein Web-Formular kann man außerdem direkt Kontakt zum Produzenten aufnehmen. Eine schöne Sache – und so ganz anders als ein iPhone-Sleeve aus einer anonymen Massenfertigung in Fernost.

Der Artikel Kancha Lift: Hochwertiges Leder-Sleeve fürs iPhone 6 aus kirgisischer Handarbeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Happymagenta veröffentlicht neuen Endless-Runner „Downhill Riders“

Happymagenta veröffentlicht neuen Endless-Runner „Downhill Riders“

Happymagenta hat am heutigen Dienstag seinen neuen Endless-Runner Downhill Riders (AppStore) in den AppStore gestellt. Wie immer bei diesem Entwickler ist der Download der Universal-App kostenlos, beinhaltet aber Werbeeinblendungen und freiwillige In-App-Angebote für die In-Game-Währung.

Mit den Jugendlichen Bob und Tod, die von einer großen Youtube-Karriere träumen, rast ihr in einem Einkaufswagen, auf einem Skateboard und anderen Gefährten den steilen Nob Hill in ihrer Stadt hinab. Allerdings nicht über saftige Wiesen, sondern den knallharten Beton der Straße mit all ihren Hindernissen wie offenen Gullis, Müllcontainern, Straßensperren, parkenden Autos und mehr.
Downhill Riders iPhoneDownhill Riders iPad
Und genau ihnen gilt es natürlich möglichst zahlreich auszuweichen, denn umso weiter ihr fahrt, um so höher fällt am Ende auch euer Score aus. Berührt ihr das Display unten links, wechselt ihr zwischen den zwei Spuren hin und her, unten rechts springt ihr über sie hinweg. Das erfordert höchste Konzentration, denn das Tempo ist an dem steilen Berg durchaus rasant, so dass ein Lauf meist nach recht wenigen Metern vorbei ist.

Durch eure Leistung, das Anschauen von Werbevideos, als Geschenk oder IAPs bekommt ihr Münzen aufs Konto, die ihr in neue Gefährte investieren könnt. Das Gameplay ändert sich dadurch aber nicht, sondern bleibt unverändert schwer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manchester United Social Roulette

Für alle Fußball-Fans und Unterstützer der Red Devils präsentieren KamaGames und Manchester United das kostenlose Manchester United Social Roulette!

Spiele Roulette zusammen mit Hunderten von Millionen von Fußball-Fans aus der ganzen Welt. Tauche ein in eine Welt des Risikos, der Einsätze und der Gewinne! Du kannst dich mit deinem Smartphone, deinem Tablet oder deinem Computer einloggen – von jedem Punkt der Welt aus.

Spiele zusammen mit den Fans deiner Lieblingsmannschaft und gewinne Chips! Beweise, dass du zu den wahren Gewinnern gehörst. Dieses herausfordernde und aufregende Spiel wird von Anfängern und Profi-Spielern gleichermaßen geliebt! Es dauert nur wenige Augenblicke, um das Spiel zu starten. Setze einfach deinen Einsatz und versuche dein Glück!

Spielfunktionen:

DREI ROULETTE-VARIANTEN – Teste das europäische, französische und amerikanische Roulette und entscheide dich für die Spielweise, die am besten zu dir passt.

BENUTZERFREUNDLICHE OBERFLÄCHE – eine einfache und ansprechende Oberfläche.

KEINE REGISTRIERUNG – nutze den Gästemodus, um ohne Anmeldung zu spielen.

MACH GESCHENKE – teile Manchester-United-Geschenke mit anderen Spielern.

SPIELE MIT FREUNDEN – belohne dich selbst mit Boni, indem du Freunde zu Spielen einlädst, per E-Mail oder über Facebook.

CHATTE MIT ANDEREN SPIELERN – nutze das komfortable Chat-Nachrichtensystem, um mit deinen gewonnenen Händen anzugeben. Triff neue und bekannte Spieler und erlebe zusätzlichen Spaß.

ERLERNE DIE SPIELWEISE – Bist du neu beim Roulette, wolltest es aber schon immer einmal ausprobieren? Wir helfen dir bei deinen ersten Schritten und zeigen dir, wie die drei Roulette-Varianten gespielt werden.

VERDIENE BELOHNUNGEN – Erhöhe den Einsatz, setze alles und schalte Erfolge frei.

KOSTENLOSE CHIPS – spiele täglich und spiele mit kostenlosen Chips.

MANCHESTER UNITED SOCIAL POKER – Mit einem Konto für Manchester United Social Roulette und Manchester United Social Poker kannst du deine Kontakte, Erfolge und Chips in beiden Apps verwenden.

EIN EINZIGES KONTO – spiele erst mit deinem Smartphone oder Tablet und setze das Spiel dann auf Facebook fort, ohne deinen Fortschritt zu verlieren.

WP-Appbox: Manchester United Social Roulette (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Fotosoftware Photoshop Lightroom 6.0

Adobe hat der neuen Fotosoftware Photoshop Lightroom 6.0 ein erstes Update spendiert. Die Version 6.1 bietet erweiterte Kamera- und Objektivunterstützung und Fehlerkorrekturen. Die neue Funktion Dehaze soll für einen klareren Look von bei Nebel, trübem Licht oder unter Wasser aufgenommenen Fotos sorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Mitteilungszentrale auf iPad bekommt mehr Funktionen spendiert - so werden sie aussehen

Die Mitteilungszentrale unter iOS gibt es nun schon seit der Einführung von iOS 5 - und seitdem erfreuen sich viele Nutzer daran, auch wir sind der Mitteilungszentrale verfallen, da sie die wichtigsten Ereignisse und Widgets per Wischgeste auf einen Blick darstellt. Doch: Gerade auf dem iPad ist die Mitteilungszentrale noch etwas verbesserungsdürftig. Das sah wohl auch Apple so und wird sie unter iOS 9 überarbeiten. Ein kleiner UX-Schritt mit großer Wirkung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schutzhüllen für die Apple Watch: Übertrieben oder unverzichtbar?

gold-700Schutzhüllen sind das bestverkaufte Zubehör für die Apple Watch? Wir wollten es kaum glauben, das große Interesse an „Cases“ und Bildschirmschutzfolien für die Apple-Uhr wurde uns jedoch von mehreren Zubehörlieferanten bestätigt. Arktis.de beispielsweise hat verschiedene Bildschirmschutzfolien und Hüllen für die Uhr im Programm, für die teils schon vor ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radikal anders: So wechselt Ihr in iOS 9 Apps

Vergesst alles, was Ihr seit iOS 4 über das Wechseln zwischen verschiedenen Apps gelernt habt!


Denn in iOS 9 bekommt der App Switcher ein völlig neues Design – und sorgt für die wohl auffälligste Änderung im neuen System für iPhone und iPad.

iOS 9 App Switcher

Der gewohnte Look mit den App-Icons am unteren Bildschirmrand gehört ab Herbst der Vergangenheit an. Stattdessen seht Ihr die Icons mit deutlich größeren App-Namen jetzt oben – und die App-Bildschirme flitzen wie Spielkarten über den Bildschirm.

Das Ganze erinnert an Coverflow, die einst so beliebte Ansicht von Plattenalben, die Apple zuletzt fast völlig aussortiert hat.

Wie übersichtlich der neue App Switcher ist, muss sich noch zeigen. AppleInsider liefert mit einer Animation einen guten ersten Eindruck.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzblick: Banking-App jetzt im Mac App Store verfügbar

Im Mac App Store steht ab sofort Finanzblick zum Gratis-Download bereit.

Finanzblick mac

Banking-Apps sind praktisch. Alle Konten können direkt in einer App eingesehen werden. Ein beliebter Vertreter ist Finanzblick, das schon seit geraumer Zeit für iPhone und iPad verfügbar ist. Ab sofort kann man Finanzblick (Mac Store-Link) auch auf dem Mac nutzen. Der Download ist 6,4 MB groß, kostenlos und erfordert mindestens OS X 10.9 oder neuer.

In einem Drei-Spalten-Layout werden alle Konten, alle Buchungen und Buchungdetails angezeigt. Weiterhin werden über 4000 Banken unterstützt, es lassen sich Überweisungen tätigen und Depots einsehen, Auswertungen vornehmen und vieles mehr. So gibt es nicht nur Diagramme für Monatsbudgets oder Kontensaldi, sondern auch eine Verlaufsanzeige der letzten iTunes-Ausgaben.

Finanzblick ist kostenlos für iOS, Mac, Android & Windows

Auf diesem Weg wird einem mal wieder deutlich gezeigt, wie viel Geld man doch über Wochen und Monate verteilt für iTunes und den App Store ausgibt. Wer viele Kundenkarten sein Eigen nennt, beispielsweise vom ADAC oder IKEA, kann auch diese Daten in Finanzblick einpflegen. Ich bin vor allem vom übersichtlichen und modernen Layout sowie dem schnellen Blick in die eigenen Konten begeistert – und dank verschiedener Verschlüsselungs- und PIN-Methoden kommt auch die Sicherheit in der App nicht zu kurz.

Natürlich werden alle Daten zwischen den verschiedenen Versionen (iOS/Android/Windows) abgeglichen. Finanzblick wird von Buhl Data angeboten und ist komplett kostenfrei. Die Firma verdient ihr Geld unter anderem über ihre Steuersoftware. Gerne könnt ihr euch noch einmal in den Banking-Test der Stiftung Warentest klicken, auch die Stellungnahme der Entwickler über das Urteil lässt sich hier nachlesen.

Der Artikel Finanzblick: Banking-App jetzt im Mac App Store verfügbar erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote Spezial #1 – Die Benutzeroberfläche

Evernote #1

Die erste Folge unserer Evernote Serie ist online! Hier zeige ich euch mal die Benutzeroberfläche des Programms für OS X, damit wir in den weiteren Videos ungehindert die Grundlegende Arbeit und weitere Details besprechen können.

Viele Leute fragen mich in letzter Zeit, was ist Evernote? wie funktioniert das? Um dem mal auf den Grund zu gehen, habe ich mich dazu entschlossen, eine Videoserie zu starten. In ein paar Videos werde ich nun auf die Benutzeroberfläche, die Grundlegende Arbeit, die mobile Apps und ein paar kompatible Produkte eingehen. Zusätzlich werde ich auch noch einmal das Pro und Contra an Evernote erklären.

Ich hoffe ihr findet die folgenden Videos hilfreich.

The post Evernote Spezial #1 – Die Benutzeroberfläche appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photoshop und Co.: Adobe beschleunigt die Creative Cloud 2015

Adobe Stock

Adobe hat für die Anwendungen der Creative Cloud 2015 Performance-Steigerungen angekündigt. Einige Funktionen sollen bis zu 120-mal schneller laufen als zu vor. Außerdem gibt es neue Funktionen für Web- und App-Designer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

finanzblick für Mac steht als kostenloser Download bereit

Mitte Mai haben wir euch bereits auf finanzblick für Mac aufmerksam gemacht. Damals hieß es, dass die OS X Software Ende Mai über den Mac App Store verfügbar sein wird. Schlussendlich hat es zwei Wochen länger gedauert, was uns nicht wirklich stört. Kurzum: Die Onlinebanking-App finanzblick kann ab sofort über den Mac App Store für OS X heruntergeladen werden.

Screen_4

finanzblick für Mac: kostenloser Download steht bereit

Für iOS gibt es zahlreiche Banking-Apps, für OS X ist die Auswahl deutlich kleiner. Am heutigen Tag schlägt allerdings eine weitere Online-Banking-App im Mac App Store auf, so dass die Auswahl wieder ein wenig größer wird. Verantwortlich für finanzblick ist die Buhl Data GmbH, die auch für die WISO Steuer-Software auf dem Mac und PC verantwortlich zeichnet.

finanzblick für Mac bietet zum Start fast alle bekannten finanzblick Funktionen. Ausnahmen sind die Darstellung von Kundenkarten oder die aus anderen finanzblick Apps bekannte Darstellung „Übersicht“. Diese Funktionen werden mit den kommenden Updates implementiert. So bietet finanzblick beispielsweise den Zugriff auf über 4.000 Banken in Deutschland und ist mit vielen Online-Banking-typischen Funktionen ausgestattet. Insbesondere die Auswertungsfunktionen haben es im positiven Sinne in sich. Ihr könnt Einnahmen und Ausgaben in vielerlei Hinsicht auswerten. Als Voraussetzung werden OS X 10.9 oder neuer und ein 64-Bit Prozessor genannt.

Screen_1

finanzblick gibt es für Mac, iOS (iPhone und iPad), Apple Watch, Android (Smartphone und Tablet), Windows (Win 8 und Windows Phone 8.1) und als Browser-Version (Web). finanzblick ist derzeit die einzige Banking- und Finanz-Plattform, die einen Datenaustausch (Synchronisation) zwischen all diesen Geräten ermöglicht.

In Sachen Sicherheit informieren die Entwickler wie folgt: Für einen reibungslosen Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen Plattformen sorgt ein Nutzer-Account. Unabhängig davon, welches Gerät der Anwender nutzt, sind seine Daten in finanzblick immer auf dem aktuellen Stand. Buhl Data macht darauf aufmerksam, dass sich die finanzblick-Server in einem eigenen Rechenzentrum in Deutschland befinden. Keinerlei Daten werden auf andere Server, also auch nicht ins Ausland, gespeichert.

finanzlick für Mac steht als kostenloser Download bereit. Später wird es dazu eventuell auch kostenpflichtige Dienste geben – das steht aber derzeit noch nicht fest. Die kostenlose App versteht sich als Werbeträger, der Anwender auf die Buhl Data GmbH und weitere kostenpflichtige Apps, wie z.B. WISO Steuer:Mac 2015, aufmerksam machen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Erste Lieferungen erreichen die Apple Stores

Die Apple Watch war das erste Produkt aus dem Sortiment mit dem Apfel-Logo, das zum Start lediglich über die Online-Kanäle vertrieben wurde. Ob da der Einfluss der neuen Retail-Chefin Angela Ahrendts, etwaige Lieferschwierigkeiten oder die hohe Personalisierungsoption durch die Armbänder eine Rolle spielten, kann nur vermutet werden. Jene Retail-Verantwortliche war es aber auch, die bekannt gab, dass die Uhren ab Juni erstmals zum Kauf und zur Abholung in den Apple Stores bereit stehen.

Apple-Watch-800x403

Und genau das bahnt sich jetzt an – zumindest bereits in den USA. BGR berichtet, dass einige Retail Stores schon mit einer hohen Stückzahl versorgt worden. Demnächst dürften die Modelle dann also direkt in den Verkauf gehen. Hierzulande werden die Belieferungen laut unseren Informationen erst noch vorbereitet. Bislang hat kein deutscher Apple Store aus Cupertino die Freigabe erhalten.

Ab dem 26. Juni wird die Apple Watch auch in weiteren Ländern, unter anderem der Schweiz verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobiler Banküberfall: Mobile Game im Shooter-Franchise „Payday“ angekündigt

Starbreeze Studios hat angekündigt, dass sie ihr beliebtes Shooter-Franchise „Payday“ für mobile Plattformen bringen werden.

Aktuell gibt es keinerlei Informationen über das Spiel, wir gehen aber nicht davon aus, dass es sich um eine exakte Portierung der PC- und Konsolenspiele „Payday: The Heist“ oder „Payday 2” handeln wird, sondern um ein eigenes Spiel. Wir sind uns aber sicher, dass es wieder darum gehen wird, Banken zu überfallen und möglichst unversehrt die größtmögliche Beute zu machen.

Entwickelt wird das Spiel von Cmune, die bereits Erfahrungen mit Multiplayer-FPS für iOS haben. Sobald wir weitere Informationen zum neuen Payday Mobile Game haben, lassen wir es euch natürlich wissen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Schneller und besser tippen auf Quick Type - so geht's

Das Smartphone ist das mit Abstand wichtigste Kommunikationsgerät. Allerdings findet die Kommunikation nicht nur über die Telefon-App statt, sondern auch mithilfe von SMS und Chat-Apps wie iMessage, WhatsApp und dem Facebook Messenger. Leider ist die Software-Tastatur für längere Texte nicht gerade ideal, da die Tasten nicht physisch voneinander abgesetzt sind. Eine neue Funktion von iOS 8 namens Quick Type kann das tippen allerdings deutlich vereinfachen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: iCatcher, Podcast-App mit Watch-Support

iCatcher: Unsere App des Tages ist eine lohnenswerte Podcast-Option mit Watch-Anbindung.

Wenn Instacast bald nicht mehr weitergeführt wird, ist im Kampfring der Podcast-Clients ein Platz freigeworden. Heißer Anwärter: iCatcher. Die universale App, seit längerem im Store, aber zu Unrecht nicht so sehr bekannt wie manch andere, bietet viele nützliche Pro-Features – und mehr.

icatcher_1

Vor allem ist iCatcher aber ein Top-Podcastplayer: Downloads aus dem kuratieren “Store” und der Suche funktionieren automatisch und ab iOS 7 auch im Hintergrund.

Das Abspielen funktioniert in verschiedenen Geschwindigkeiten, natürlich ist auch Background-Playback möglich. Für personalisiertes Hören könnt Ihr Podcast-Playlists erstellen.

icatcher_2

Die Listen sind sowohl informativ, was den belegten Speicherplatz durch Podcasts, die Größe der einzelnen Episoden angeht, als auch intuitiv zum schnellen Löschen zu bedienen.

Über die Watch-Companionapp könnt Ihr schnell ein paar Sekunden vor- oder zurückspulen, den Podcast stoppen, oder den nächsten starten Das Paket gibts als einmaligen Kauf ohne In-App-Fallen für 2,99 Euro im App Store (mit Dank an O. Wunder).

iCatcher! Podcast Player iCatcher! Podcast Player
(314)
2,99 € (universal, 11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#shotoniPhone6 Wallpaper für iPhone

shotoniPhone6 wp-content/uploads/2014/05/Wallpaper-Pack-200x200.jpg #1 Wallpaper Pack

Nachdem wir letzte Woche #PerfekteZusammenarbeit Wallpaper zum Download angeboten haben, gibt es diese Woche Motive, mit denen der iKonzern vor einiger Zeit Werbung machte. Die Rede ist von der „Geschossen mit dem iPhone 6″-Kampagne, auf die auch bald eine Printkampagne folgte.

Die Wallpaper sind dieses Mal leider nur für das iPhone optimiert, weitere Motive findet ihr aber dafür im:

Apfellike Wallpaper Fotostream

Wenn ihr immer kostenlos, exklusiv und vorab Wallpaper direkt auf euer iDevice erhalten wollt, schreibt einen kurzen Kommentar und wir fügen euch dort dann hinzu. Natürlich könnt ihr euch auch #Themen für die nächsten Ausgaben wünschen oder sogar eigene Schnappschüsse und Photoshop-Kreationen bei uns via Facebook, Twitter oder Mail einreichen.

Yamanashi-Japan-Taketo-Y El-Calafate-Argentina-Kim-G Dubai-David-K [via]

The post #shotoniPhone6 Wallpaper für iPhone appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Beziehungen und andere Katastrophen

Beziehungen und andere Katastrophen

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Drama

Nach turbulenten Ehejahren schmeißen der Schriftsteller Joe (Alan Cumming) und die Schauspielerin Sally (Jennifer Jason Leigh) anlässlich ihres sechsten Hochzeitstags eine große Party. Es soll eine fröhliche Feier werden. Doch zu vorgerückter Stunde und nach reichlich Alkohol- und Drogenkonsum gerät das glamouröse, starbesetzte Hollywoodereignis nach und nach außer Kontrolle: Sowohl Gastgeber als auch Gäste haben sich gegenseitig einige Wahrheiten zu erzählen - etwas, das man in Hollywood gar nicht gern hört. Jennifer Jason Leigh und Alan Cumming werfen in ihrem bissigen Erstlingswerk einen unnachgiebigen Blick auf neue Freunde, alte Liebschaften, lästige Nachbarn, die Ehe und das Filmbusiness und scharen dazu jede Menge Superstars um sich: Phoebe Cates, Kevin Kline, Gwyneth Paltrow, Parker Posey, John C. Reilly u.v.m.

© 2001 Fine Line Features 2003 New Line Home Video, Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Die wilden Kerle 2

Die wilden Kerle 2
Joachim Masannek

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Familie & Kinder

Rrrrrraaaaahhh!!!!! Die wilden Stürmer sind im 2. Teil von "Die Wilden Kerle" wilder als jemals zuvor! Nur Ein Sieg trennt die Wilden Kerle von einem Spiel gegen die Nationalmannschaft. Aber dampfender Teufelsdreck – Vanessa hat sich in Gonzo verknallt, den Anführer der Skatergang! Jetzt will die Wildeste der Wilden nichts mehr vom Kicken wissen. Da scheinen sich die Wilden Kerle die Hoffnung, die Meisterin des Alptraumpasses wieder ins Team zu holen, wohl für immer von der Backe kratzen zu können! Doch was machen sie? Sie kämpfen! Weil sie wild sind! Weil sie die Besten sind! Und weil jeder wirklich einzig und nicht artig ist, lautet ihr Motto jetzt erst recht: Alles ist gut, solange du wild bist!!!! Potzteufelscoole Schauspieler wie Uwe Ochsenknecht und seine Söhne und blitzdonnerschlag-geniale Musik von Bananafishbones: Der wildeste Kickerfilm aller Zeiten um Fußball, Freundschaft und Verknalltsein spielt auf Bundesliga-Niveau!

© 2005 Buena Vista International

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Garmin BaseCamp

In Garmin® BaseCamp® können Kartenprodukte von Garmin angezeigt und geografische Daten verwaltet werden. Mithilfe von BaseCamp können Sie folgende Aufgaben ausführen:

• Übertragen von Daten vom und auf das Garmin-Gerät
• Erstellen, Anzeigen, Bearbeiten und Organisieren von Wegpunkten, Routen und Tracks
• Suchen von Orten in den detaillierten Kartendaten, z. B. Adressen, Points of Interest und öffentlichen Vermessungsgebieten
• Anzeigen von Kartendaten in 2D und 3D
• Anzeigen von topografischen Informationen, die Bestandteil der detaillierten Kartendaten sind
• Versehen von Fotos mit Geo-Tags für geografische Positionsdaten
• Drucken von detaillierten topografischen Karten, öffentlichen Vermessungsgebieten und Karten als mehrseitige Poster
• Herunterladen und Anzeigen von BirdsEye™-Bildern
• Importieren und Anzeigen von Garmin Custom Maps

WP-Appbox: Garmin BaseCamp (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SSD-Gehäuse mit USB-C-Schnittstelle für neues MacBook

Das Londoner Startup-Unternehmen Axtremex Technology hat ein SSD-Gehäuse für das neue Zwölf-Zoll-MacBook angekündigt. Micro SSD nimmt ein SSD-Laufwerk mit mSATA-Schnittstelle auf und wird via USB-C mit dem Computer verbunden und mit Strom versorgt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (16.6.)

Heute ist Dienstag, der 16. Juni. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Block vs Block Block vs Block
(267)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Buff Knight - RPG Runner Buff Knight - RPG Runner
(28)
0,99 € Gratis (universal, 34 MB)
Dungelot Dungelot
(377)
1,99 € 0,99 € (universal, 33 MB)
Temple Run: Merida
(2160)
1,99 € 0,99 € (universal, 59 MB)
Sentinels of the Multiverse Sentinels of the Multiverse
(6)
9,99 € 4,99 € (iPad, 323 MB)
Apache 3D Sim Apache 3D Sim
(390)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 258 MB)
Black Shark - Combat Gunship Flight Simulator Black Shark - Combat Gunship Flight Simulator
(29)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 183 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(51)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(52)
4,99 € Gratis (iPhone, 225 MB)
Twin Moons HD (Full) Twin Moons HD (Full)
(215)
6,99 € Gratis (iPad, 402 MB)
Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run
(2879)
2,99 € Gratis (universal, 65 MB)

Crazy Hedgy Szene

Gravity Blocks X - The Last Rotation Gravity Blocks X - The Last Rotation
(10)
2,99 € 1,99 € (universal, 60 MB)
Hack RUN Hack RUN
(822)
2,99 € 1,99 € (universal, 4.6 MB)
Hack Time Hack Time
(14)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 12 MB)
Hack Run ZERO Hack Run ZERO
(78)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 9.2 MB)
AirTycoon Online AirTycoon Online
(217)
0,99 € Gratis (universal, 89 MB)
Steel Skies: High Road to Revenge
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)
Ultimate General™: Gettysburg
(56)
3,99 € (iPad, 151 MB)
AZT:Teleporter HD
(20)
Gratis (iPhone, 306 MB)
... and then it rained ... and then it rained
(69)
0,99 € (universal, 80 MB)
Talisman Talisman
(57)
6,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Mr. Disguise Mr. Disguise
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Tengami Tengami
(136)
4,99 € 2,99 € (universal, 202 MB)
Warhammer Quest Warhammer Quest
(697)
4,99 € Gratis (universal, 803 MB)
Slayin Slayin
(1734)
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Sentinel 4: Dark Star
(51)
2,99 € 0,99 € (universal, 315 MB)
Death Worm Death Worm
(1078)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Undead: In The Last Refuge
(304)
0,99 € Gratis (iPhone, 5.8 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(191)
0,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Hardboiled Hardboiled
(6)
1,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Space Marshals Space Marshals
(471)
4,99 € 3,99 € (universal, 248 MB)
Slingshot Racing Slingshot Racing
(484)
0,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Die digitale Kunst ist brotlos“ – 50 Podcast-Minuten zu Apple Music und Co.

appleHR2, das Kulturradio und zweite Hörfunkprogramm des Hessischen Rundfunks produziert bereits seit 1996 die monothematische Wortsendung Der Tag, die sich inzwischen auch über ein kostenfrei bereitgestelltes Podcast-Feed abonnieren lässt. Der Podcast ist grundsätzlich empfehlenswert, die Folge vom 11. Juni wollen wir euch heute aber besonders ans Herz legen. Das Team der Hörfunk-Sendung blickt aus Anlass des angekündigten „Apple Music“-Starts ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 16. Juni (7 News)

Neue Woche, neuer News-Ticker. Wie immer werden wir ihn mehrmals täglich aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update15:52h | Apple Watch

    „Four Letters“ auf Apple Watch

    Das im März erschienene Wortspiel Four Letters (AppStore) unterstützt nun auch die Apple Watch, kann also auch am Handgelenk gespielt werden.
    Four Letters iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update12:33h | Universal

    Neue Inhalte für „Assassin’s Creed Pirates“

    Ubisoft hat Assassin’s Creed Pirates (AppStore) das nächste Update spendiert. In „Eden“ nähert sich Alonzo Batillas Suche nach LaBuses Schatz mit einem letzten Gefecht gegen den englischen Kapitän Woodes Rogers dem Ende. Außerdem gibt es einen neuen Schauplatz, ein neues Schiff namens „Horizon“ und weitere neue Inhalte.
    Assassin
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update12:24h | Universal

    In „EA SPORTS UFC“ prügeln sich jetzt auch Frauen

    EA hat ein neues Update für das erst kürzlich erschienene F2P-Prügelspiel EA SPORTS™ UFC® (AppStore) veröffentlicht. Dieses fügt das Bantamgewicht der Frauen mit 7 neuen Kämpferinnen hinzu und verbessert einige Dinge.
    EA SPORTS™ UFC® iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte08:20h | Universal

    Neue Hinweise auf ein iPad Pro

    Laut Macrumors gibt es im Code von iOS 9 neue Belege auf ein größeres iPad Pro. Dieses soll ein 12,9 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 2732 x 2048 Pixel bekommen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:09h | Universal

    Neue Waffen & mehr für „Modern Combat 5: Blackout“

    Gameloft hat Update 1.3.0 für Modern Combat 5: Blackout (AppStore). im AppStore veröffentlicht. Dank neuer Waffenstufe für alle Klassen gibt es 7 neue Waffen, neue Masken, Tarnung für Waffen und ein paar weitere Verbesserungen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:07h | Universal

    Simogo kündigt neue Spiele an

    Die kreative Spieleschmiede Simogo, bekannt für Year Walk (AppStore), The Sailor’s Dream (AppStore) und einige weitere sehr kreative Mobile Games arbeitet aktuell an gleich 3 neuen Projekten. Zwei davon sind Videospiele, eines soll noch dieses Jahr erscheinen. Mehr Infos gibt es aktuell leider noch nicht.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview07:06h | Universal

    YouTube Gaming startet im Sommer

    Das bereits für die grandiose Brettspiel-Umsetzung Ticket to Ride (AppStore) bekannte Entwickler Days of Wonder hat für diesen Sommer mit Splendor eine weitere digitale Adaption eines beliebten Brettspieles angekündigt. Ein Releasetermin ist noch nicht bekannt.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.6.)

Am heutigen Dienstag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Grafio - Diagrams & ideas Grafio - Diagrams & ideas
(134)
8,99 € 5,99 € (universal, 87 MB)
TextExpander 3 + custom keyboard TextExpander 3 + custom keyboard
(42)
4,99 € 1,99 € (universal, 35 MB)

textexpander3_2

Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co. Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co.
(8)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 80 MB)
Schichtwechsel Schichtwechsel
(359)
0,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
DVD Profiler for iOS DVD Profiler for iOS
(275)
6,99 € 2,99 € (universal, 9.8 MB)
Live Cams Pro Live Cams Pro
(1009)
4,99 € 3,99 € (universal, 25 MB)
scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader
(207)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)
Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche
(231)
12,99 € 9,99 € (iPad, 31 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(637)
19,99 € 2,99 € (universal, 9.1 MB)

Musik

BeatPad BeatPad
(122)
4,99 € 2,99 € (iPad, 218 MB)
KORG Module KORG Module
(26)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)

Foto/Video

HashPhotos HashPhotos
(39)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Photo Power Photo Power
(147)
2,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Photo Power for iPad Photo Power for iPad
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
Enlight Enlight
(608)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 93 MB)

Kinder

Die Monster Uni Interaktives Buch Die Monster Uni Interaktives Buch
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 340 MB)
Brave: Storybook Deluxe
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 544 MB)
Cars 2 World Grand Prix: Lesen & Rasen
(49)
3,99 € 2,99 € (universal, 208 MB)
Toca Band Toca Band
(90)
2,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Toca Doctor Toca Doctor
(43)
2,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(58)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daimler-Tochter myTaxi verliert wegen Rabattaktion vor Gericht

Taxifahrer

Schlappe für die Daimler-Tochter myTaxi: Eine Rabattaktion des Anbieters mit großzügigem Nachlass auf Taxifahrten ist illegal, hat das Stuttgarter Landgericht entschieden. Die Stuttgarter Taxizentrale ist zufrieden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht komplette WWDC-Keynote auf YouTube

Mit einiger Verspätung hat Apple die WWDC-Keynote von letzter Woche nun auch auf dem offiziellen YouTube-Kanal freigegeben. Die fast zweieinhalb Stunden lange Veranstaltung ging als längste Apple-Keynote aller Zeiten in die Unternehmensgeschichte ein und behandelte die Themen OS X 10.11 El Capitan, iOS 9 samt neuer Funktionen, Apple Pay, die neue Version des watchOS sowie den neuen Streaming-Di...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (16.6.)

Mac-User versorgen wir an diesem Dienstag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Trine Trine
(355)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Bioshock Infinite Bioshock Infinite
(116)
29,99 € 9,99 € (39287 MB)

BioShock Infinite

Trine 2 Trine 2
(174)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(27)
6,99 € Gratis (403 MB)
Moorhuhn Moorhuhn
(276)
1,99 € 0,99 € (9.2 MB)
Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 14,99 € (2121 MB)
Rochard Rochard
(64)
9,99 € 2,99 € (1001 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 4,99 € (439 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(136)
39,99 € 15,99 € (11703 MB)
Tomb Raider: Underworld
(129)
19,99 € 5,99 € (6732 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(26)
49,99 € 29,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 19,99 € (8169 MB)
The Inner World The Inner World
(13)
14,99 € 10,99 € (1234 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(5)
9,99 € 7,99 € (27 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(45)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)

Produktivität

1Password 1Password
(1371)
49,99 € 34,99 € (31 MB)
Anatomy & Physiology: An Introduction to Body Structures and ...
Keine Bewertungen
54,99 € 9,99 € (1098 MB)
ReadKit ReadKit
(165)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
pwSafe - Password Safe compatible Password Manager pwSafe - Password Safe compatible Password Manager
(277)
19,99 € 14,99 € (9 MB)
Paster Paster
(6)
9,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
(8)
0,99 € Gratis (4 MB)
AfterShot Pro 2 AfterShot Pro 2
Keine Bewertungen
79,99 € 49,99 € (73 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(27)
29,99 € 14,99 € (25 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(370)
19,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Now verrät Nutzern Kalorien & Nährwerte einer Mahlzeit

Langfristig möchte Google eine App veröffentlichen, die mithilfe eines Fotos einer Mahlzeit die Kalorienanzahl und die Nährwerte der entsprechenden Mahlzeit errechnen kann und gleichzeitig auch noch Diät-Tipps geben soll. In der Zwischenzeit hat Google seinen Sprachassistenten Google Now mit einer Funktion ausgestattet, die dem Nutzer die Kalorien und Nährwerte einer Mahlzeit oder einer Zutat heraussuchen kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum muss man eine 11.000 Euro Apple-Watch zerstören?

destroyapplewatch

Wir haben schon sehr viel gesehen, zerstörte iPhones, zerstörte iPads und natürlich auch zerstörte Macs. Doch war der Preis dieser Geräte meist noch in einem “erträglichen” Rahmen. Nun hat ein YouTuber aber wirklich übertrieben und zerstörte ein 11.000 Euro teure Apple Watch der Limited Edition mit zwei starken Magneten. Der Sinn hinter solch einer Zerstörung ist auch für uns absolut nicht nachvollziehbar, aber man wird schon hoffen, etwas mehr als 11.000 Euro an Werbeeinnahmen über das Video einnehmen zu können.

(Direktlink)

Natürlich hat es die Apple Watch nicht überlebt und man kann davon ausgehen, dass es keine Uhr dieser Welt überlebt hätte. Nun wissen wir – dank eines sehr ambitionierten Youtubers – dass wir keine Apple Watch zwischen zwei große Magnete halten dürfen, ohne dass sie zerstört wird. Es wäre sinnvoller gewesen, die 11.000 Euro für einen guten Zweck zu spenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Congstar präsentiert neuen Prepaid-Baukasten, 1GB Messaging-Option kostenlos

Der Mobildunkdiscounter Congstar hat am heutigen Tag einen neuen Prepaid-Baukasten aufgelegt, mit dem sich Kunden ganz individuell ihren monatlichen Tarif zusammen stellen können. Mobilfunkkunden erhalten sowohl bei der Telefonie, beim SMS-Versand als auch beim mobilen Internet verschiedene Optionen, aus denen sie wählen können.

Congstar mit neuen Prepaid-Baukasten

Der neue Congstar Prepaid-Baukasten basiert auf dem alten Congstar 9-Cent Tarif. Grundsätzlich werden auch zukünftig beim Congstar Prepaid-Tarif keine Gebühren fällig. Ihr zahlt 9 Cent pro Minute oder 9 Cent pro SMS. Eine Internet-Flat ist nicht an Bord, dafür aber eine kostenlose Messaging Option (dazu später mehr).

congstar_wunschmix

Ihr habt bei den Optionen die Qual der Wahl. Das Motto lautet „Prepaid wie ich will„. Für die Telefonie-Minuten stehen euch drei Optionen bereit. Ihr wählt zwischen 100, 300 und 500 Einheiten und zahlt 2 Euro, 4 Euro oder 8 Euro pro 30 Tage. Eine ähnliche Aufteilung gibt es  bei den SMS-Optionen. Für 100 SMS zahlt ihr 2 Euro, für 300 SMS werden 4 Euro fällig und bei 500 SMS sind es 8 Euro (jeweils pro 30 Tage).

Blicken wir auf die Surf-Flat Optionen des neuen Congstar Prepaid-Tarifs. Die Surf-Flat Option 100 schlägt mit 2 Euro zu buche, für die Surf-Flat Option 300 berechnet Congstar 4 Euro und die Surf Flat Option 500 kostet 8 Euro (jeweils pro 30 Tage). Die zahlen 100, 300 und 500 stehen jeweils für das inkludierte Highspeed-Volumen. Dieses bietet euch eine Surfgeschwindigkeit von bis zu 7,2MBit/s.

congstar_wunschmix_neu

Darüberhinaus könnt ihr für 5 Euro pro 30 Tage den Datenturbo bestellen. Dieser bietet euch das doppelte Datenvolumen (also 200, 600 und 1000 MB) und die doppelte Surfgeschwindigkeit (bis zu 14,4MBit/s).

congstar hat gerade im Prepaid-Bereich beobachtet, dass die mobile Datennutzung in den letzten Monaten deutlich zugenommen hat, der SMS-Versand hingegen rückläufig ist. Gleichzeitig werden die Anforderungen an den Mobilfunktarif immer individueller. Mit „Prepaid wie ich will“ hat congstar noch weiter gedacht und greift jetzt als Mobilfunkanbieter den aktuellen Gesellschaftstrend der zunehmenden Individualisierung konsequent auf. „Die Zeit ist reif für etwas ganz neues auf dem Prepaid Markt. Das zeigen die aktuellen Markttrends. Mit unserem neuen „Prepaid wie ich will“ kann der Kunde absolut flexibel alle 30 Tage neu seinen ganz persönlichen Mix zusammenstellen und zahlt nur das, was er wirklich braucht – ohne längere Verpflichtung und in bester D-Netz Qualität. Nachdem der Prepaid-Markt zuletzt leicht rückläufig war, wollen wir ihm so neue Impulse geben. Denn Prepaid ist und bleibt gerade im Discountsegment ein wichtiges Standbein des Marktes“, so congstar Geschäftsführer Martin Knauer.

Solltet ihr euch gegen eine Surf-Flat Option entscheiden, so habt ihr immer noch die Mögilchkeit eine Surf-Tagesflat für 99 Cent pro 24 Stunden zu buchen. Innerhalb dieser Zeit stehen euch 25MB Highspeed-Volumen mit bis zu 7,2MBit/s zur Verfügung.

Messaging-Option kostenlos

Zusätzlich bietet euch Congstar noch eine kostenlose Messaging Option. Somit könnt ihr auch ohne Guthaben auf WhatsApp, Facebook Messenger und Threema zugreifen. Diese Option bietet euch 1GB Datenvolumen bei einer Geschwindigkeit von bis zu 32kbit/s.

Starguthaben sichern

Neukunden erhalten 5 Euro Startguthaben und 5 Euro Zusatzguthaben. Kunden, die ihre Rufnummer mit zu Congstar bringe, erhalten weitere 25 Euro Guthaben.

Mit den neuen Prepaid-Optionen deckt Congstar in unseren Augen einen großen Prepaid-Kundenkreis ab. Mobilfunknutzer können individuell monatlich festlegen, welche Optionen sie hinzubuchen möchten. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Mobilfunktarife von Congstar im Netz der Deutschen Telekom angeboten werden. Die neuen Optionen sind ab sofort von Neukunden und Bestandskunden buchbar.

Hier geht es zum Congstar Prepaid-Baukasten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Banking-Software Finanzblick jetzt auch für den Mac erhältlich

finanzblick-headerBuhl Data hat das Onlinebanking-Programm Finanzblick für Mac veröffentlicht. Die Software lässt sich kostenlos im Mac App Store laden. Finanzblick unterstützt derzeit mehr als 4000 deutsche Banken, Sparkassen und Kreditkartenkonten. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, selbst geführte Bargeld- oder Offline-Konten einzurichten. Ergänzend bietet die App eine integrierte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-Eröffnungskeynote jetzt auch bei YouTube

Vor einer Woche hat Apple in San Francisco die Worldwide Developer Conference eröffnet und abgehalten. Diese begann wie üblich mit einer Präsentation, was Apple softwareseitig in näherer Zukunft plant. Sie wurde live gestreamt und schließlich als Video-on-demand zur Verfügung gestellt. Nun folgte ein Upload auf YouTube.

Die WWDC-Keynote, die vergangenen Montag von Apple-Chef Tim Cook abgehalten wurde, dauert mit 2 Stunden und 24 Minuten für Apple-Verhältnisse relativ lange. Gezeigt wurde vor allem Software, genauer gesagt OS X 10.11 El Capitan, iOS 9, watchOS 2 und Apple Music, allerdings nicht alles von Tim Cook selbst, er hat sich diesmal jede Menge Verstärkung auf die Bühne geholt.

In der Nacht nach der Keynote samt Livestream wurde ein Mitschnitt der Keynote bei Apple zur Verfügung gestellt, falls man sich das Treiben noch einmal ansehen wollte. Apple ist nun einen Schritt weiter gegangen und hat den Keynote-Mitschnitt auch auf der Video-Plattform YouTube hochgeladen. Hier gab es bereits das Intro-Video zu sehen, das humorvoll die „Vorbereitungen“ zur WWDC aufs Korn nahm.

Außer für Apple Music hat Apple für alle gezeigten Programme Beta-Versionen für Entwickler bereitgestellt, sodass man die gezeigten Funktionen ausprobieren kann. Für OS X 10.11 El Capitan und iOS 9 soll im Juli eine öffentliche Beta-Phase beginnen, an der Interessierte Anwender teilnehmen können, ohne selbst Entwickler zu sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downhill Riders: Kurzweilige Abfahrt mit kuriosen Fahrzeugen

Kurzweiligen Spielspaß gibt es im neuen Downhill Riders.

Downhill Riders

Die Entwickler Happymagenta, die übrigens rein gar nichts mit der Telekom zu tun haben, veröffentlichten heute ein neues Spiel. Downhill Riders (App Store-Link) ist ein Gratis-Download, 36,2 MB groß, in englischer Sprache verfügbar und bietet optionale In-App-Käufe sowie Werbung. Wenn ihr Fist of Fury, Snow Roll oder Cube Koala schon kennt, werdet ihr auch blind bei Downhill Riders zugreifen.

Abermals gibt es ein wirklich einfaches Spielprinzip. Mit Bob und Tod fahrt ihr mit verschiedenen Gefährten eine steile Straße hinab, die mit zahlreichen Hindernissen gespickt ist. Über zwei Buttons könnt ihr von links nach rechts wechseln, ein anderen Klick lässt den Charakter samt fahrbaren Untersatz springen. Da die beiden berühmte YouTube-Stars werden wollen, wird jede waghalsige Fahrt als Video aufgezeichnet, das danach vertont und geteilt werden kann.

Auf der Abfahrt erwarten euch nicht nur einfache Baustellenschilder, Wegschranken oder Autos, sondern auch Gulli-Deckel, Münzen und riesige Mülltonnen. Ziel des Spiels ist es natürlich möglichst lange den Berg hinab zu fahren, ohne an Hindernissen zu scheitern. Mit dem gesammelten Geld können dann weitere fahrbare Untersätze gekauft werden. Ein Segway, ein Skateboard oder ein Kettcar steht bereit. Wer möchte kann auch über In-App-Käufe einzelne Fahrzeuge für je 99 Cent erwerben.

Downhill Riders bietet ein kurzweiliges Gameplay, das die ein oder andere langweilige Minuten überbrücken kann. Die Grafiken machen optisch einen guten Eindruck, die Steuerung geht einfach von der Hand. Für 1,99 Euro lassen sich außerdem die Werbebanner entfernen. Downhill Riders ist sicherlich kein Spiele-Hit, macht zwischendurch aber durchaus Spaß.

Downhill Riders im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Downhill Riders: Kurzweilige Abfahrt mit kuriosen Fahrzeugen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coloround: farbenfrohes Reaktionsspiel als Gratis-Download

Klik! Games hat mit Coloround (AppStore) letzte Woche ein neues Geschicklichkeitsspiel im AppStore eingestellt. Die Universal-App blendet Werbung ein, dafür ist der Download aber kostenlos.

Mittig auf dem Bildschirm seht ihr einen in mehrere Farben unterteilten Kreis. Aus allen Richtungen fliegen bunte Bälle in den gleichen Farben auf ihn zu, die es nun mit der entsprechenden Fläche des Kreises aufzufangen gilt. Dafür könnt ihr per simpler Wischer den Kreis so hindrehen, wie es die Situation gerade erfordert.
Coloround iPhoneColoround iPad
Das Gameplay ist dabei nicht endlos sondern in Level unterteilt. Fangt ihr alle Bälle eines Levels, die aber immer schneller kommen und veränderte Flugbahnen aufweisen, ist ein Level gemeistert und das nächste Level kann begonnen werden. Fangt ihr aber auch nur einen Ball nicht, ist ein Level gescheitert und muss in diesem farbenfrohen, Geschicklichkeit und Reaktionen erfordernden Casual-Game neu begonnen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Keynote in 2,5 Minuten statt in 2,5 Stunden

Die Keynote letzten Montag auf der WWDC war vor allem: Lang! Sehr lang! Äußerst lang!


Zweieinhalb Stunden ließen sich Tim Cook & Co. über iOS 9, OS X El Capitan oder WatchOS 2.0 aus – ein wahrer Apple-Marathon!

wwdc15

Dabei geht es, wenn man sich ein bisschen bemüht, viel viel schneller. Ein YouTube-Video fasst die Keynote jetzt in zweieinhalb Minuten statt in zweieinhalb Stunden zusammen. Und man muss sagen: Der Inhalt ist – natürlich – immer noch “awesome”…

Hier seht Ihr den “Supercut” von der WWDC 2015.

[HTML1
Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hack: Spiel Canabalt auf der Apple Watch

Hack: Spiel Canabalt auf der Apple Watch

Entwickler haben demonstriert, dass sich auch UIKit-basierte Apps nativ auf der Uhr ausführen lassen, wie beispielsweise der Jump'n'run-Klassiker Canabalt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beinahe mit Uber für Logistik-Partnerschaft

Sowohl Apple als auch Starbucks sollen in der jüngeren Vergangenheit Kooperationsmöglichkeiten mit Uber ausgelotet haben, für die Auslieferung von Waren noch am selben Tag. Letztlich entschied sich Apple aber für Postmates. Im Mai hat Apple Tests für die Auslieferung von Produkten noch am selben Tag unternommen. Nach einer Testphase bot man den Service nun als (...). Weiterlesen!

The post Apple beinahe mit Uber für Logistik-Partnerschaft appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

My Scans PRO, best document scanner

My Scans PRO ist der beste Organizer für Scanner und Dokumente für das iPhone und iPad! 
Es ist supereinfach in der Anwendung. Einfach Dokumente, Rechnungen, Visitenkarten, Quittungen, Verträge oder Memos fotografieren und speichern. 
My Scans PRO macht den Rest. Es erkennt Kanten und wandelt Fotos in durchsuchbare PDF-Dokumente um. 
Später können Sie es per E-Mail versenden oder drucken. 
Ab jetzt haben Sie alle nötigen Dokumente immer in der Tasche! 

Hauptfunktionen: 
– Durchsuchbare PDF-Dokumente erstellen 
– Mehrere Seiten in einem Dokument 
– Toller Organizer für Dateien und Ordner 
– Ihre Dokumente als Bilder / PDFs teilen 
– Dokumente vom Gerät drucken 
– Dokument durchsuchen

WP-Appbox: My Scans PRO, best document scanner (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von Online-Banking-Software finanzblick erschienen

Im Mai kündigte Buhl Data eine Mac-Version des Online-Banking-Programms finanzblick an. Nun gab der Hersteller die Verfügbarkeit der Software bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: Video Downloader und Adventure „Twin Moons“

twinLasst euch vom Startbildschirm des Point-and-Click Adventures Twin Moons nicht verunsichern. Das deutschsprachige Spiel erschreckt seine Nutzer zwar mit einem vollgepackten „Schau dir auch unsere anderen Spiel an“-Werbebildschirm, auf dem sich Facebook-Links und App-Icons die Klinke in die Hand reichen; hat man die Hürde mit eine Tap auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify ändert den Grün-Ton und alle laufen Sturm

Spotify

Mit dem jüngsten Spotify-App-Update haben das Icon und auch das App-Innere einen neuen Anstrich erhalten. Das aufgefrischte Icon erstrahlt in einem kräftigeren Grün. Auch innerhalb der App ist alles ein wenig grüner geworden. Was im ersten Moment nicht so tragisch klingt, sorgte jedoch über Nacht im Netz für einen riesen Tumult. Nutzer regten sich unter anderem via Twitter unter dem Hashtag #50shadesofgreen über die neue Farbe im Logo auf.

Spotify

Zuvor äußerten einige Medien noch die Vermutung, dass die neue Farbe im Spotify-Logo durch einen Grafikfehler entstanden ist. Das kann jedoch ausgeschlossen werden, da das grünere Grün schon seit Längerem in der Beta verpflanzt war. Die Kollegen von The Next Web haben eine Umfrage zu dem neuen Spotify-Icon gestartet und Twitter-Reaktionen zusammengefasst.

Spotify Icon

“Der neue Grün-Ton im Spotify-Icon ist das hässlichste Grün, das ich jemals gesehen habe”, äußert eine Nutzerin in einem Tweet. “Absolut hässlich, ich glaube sie betteln darum, dass ich zu Apple Music wechsle”, erklärte Noah Glynn. “Ich starre jetzt schon seit 5 Minuten auf das neue Spotify-Icon mit der Hoffnung, dass es wieder heller wird.”, spaßt ein weiterer Nutzer.

Die Reaktionen fallen im Kern größtenteils negativ aus. So richtig kann man den aktuellen Hype um das neue Spotify Logo jedoch nicht nachvollziehen. Wir jedenfalls schließen uns The Next Web an: Hey, es ist doch nur eine Farbe. Abschließend zu den Twitter-Reaktionen sorgt auch die aktuelle Umfrage auf The Next Web zum brisanten Thema für Unterhaltung. Gefragt wird, wie das neue Spotify-Icon ankommt? Als Antwortmöglichkeiten stehen “es ist schrecklich”, “es ist großartig” und “ich dachte mein iPhone ist kaputt” parat. Bisher entschied sich mehr als die Hälfte der Umfrageteilnehmer für die erste Antwortmöglichkeit.

Spotify

Und selbst in den App-Rezensionen hagelt es Kritik für das letzte Spotify-Update – wegen der Farbe.

WP-Appbox: Spotify Music (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: So viel zahlt Apple Rechteinhabern an den Songs nun offiziell

Bislang gab es nur Gerüchte und ein Dokument zum Prozentsatz, also das was Künstler und Plattenfirmen pro gespielten Song auf Apple Music an Tantiemen erhalten - nun hat sich Robert Kondrk, Senior Direktor bei Apple, offiziell in einem Interview mit Re/Code zu Wort gemeldet und diese Gerüchte richtig gestellt: Nicht 58 Prozent, wie ursprünglich angenommen, sollen es sein, sondern bis zu 73 Prozent - je nach Land.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DCommander: Zwei-Fenster-Dateimanager für OS X derzeit statt 19,99 nur 1,99 Euro

Der Standard-Dateimanager Finder bietet auf dem Mac schon viele Funktionen, um Ordnung zu halten. Power-User können allerdings zur Alternative DCommander greifen.

DCommander

DCommander (Mac Store-Link) ist eine Mac-App, die aktuell sogar stark vergünstigt auf alle OS X-Rechner ab 10.6 heruntergeladen werden kann. Statt der sonst üblichen 19,99 Euro werden momentan nur kleine 1,99 Euro für das Dienstprogramm im Mac App Store fällig. Die nur 5,5 MB große Anwendung steht unter anderem in deutscher und englischer Sprache bereit.

Laut eigener Aussage ist DCommander „ein Zwei-Fenster-Dateimanager, der Ihnen die volle Kontrolle über das Dateisystem des Computers“ ermöglicht. Soweit nichts neues, auch der in OS X integrierte Finder verfügt über solche Funktionen. Power-User werden aber mit dem werksseitig vorhandenen Dateimanager schnell an ihre Grenzen kommen, so dass sich eine Alternative wie der DCommander anbietet.

DCommander verfügt nicht nur über zwei nebeneinander gelegte Dateifenster für beste Übersicht, sondern kann auch versteckte Dateien und Ordner anzeigen sowie diese nach Name, Größe, Art und Datum sortieren. Alle Operationen in DCommander lassen sich per Tastatur steuern, und auch verschiedene Farbschemata und anpassbare Schriftarten, -farben und -größen stehen bereit.

Auch externe Laufwerke oder Server können mit DCommander verwaltet werden

Der Dateimanager verfügt über eine FTP-Unterstützung und zeigt auch externe Laufwerke problemlos an. So konnte ich meine ins Netzwerk eingebundenen Dateiordner meiner Synology Diskstation mit wenigen Klicks in DCommander einbinden. Vor der ersten Nutzung von Ordnern muss man der Anwendung allerdings den Zugriff erlauben, um diese anzeigen lassen zu können.

Die Nutzeroberfläche ist zu Beginn etwas verwirrend, insbesondere für User, die sonst nur mit dem Finder gearbeitet haben – aber bereits nach kurzer Zeit lernt man die Zusatzfunktionen, darunter auch die direkte Einbindung des Terminals, der Konsole und des Festplatten-Dienstprogrammes am oberen Fensterrand von DCommander zu schätzen. Einzig an der deutschen Übersetzung hapert es noch ein wenig: So wird verbleibender Speicherplatz auf der Festplatte als „kostenlos“ beschrieben, da das englische „free“ falsch übersetzt wurde.

Weitere Features von DCommander neben der Fähigkeit, ZIP, JAR, EAR, WAR, XPI und ODT-Archive wie normale Ordner zu durchsuchen, auch eine Schnellsuche in einem Ordner, eine Möglichkeit, Dateien und Ordner zu komprimieren, Dateien und Ordner selektiv aus einem Archiv zu entpacken, sowie eine Retina Display- und Fullscreen-Unterstützung. Gerade jetzt zum stark vergünstigten Kaufpreis ist DCommander für unzufriedene Finder-Nutzer eine echte Download-Empfehlung.

Der Artikel DCommander: Zwei-Fenster-Dateimanager für OS X derzeit statt 19,99 nur 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Mac: 1Password im Angebot – Bioshock und Trine zum Sonderpreis

1password-500Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. 1Password für den Mac wurde mal eben um 15 Euro im Preis reduziert. Heute Vormittag mussten wir ja noch melden, dass der 1Password-Konkurrent LastPass einen Hacker-Angriff eingestehen musste. 1Password ist ohne Zweifel ein hervorragender Kennwortmanager, ob die Cloudfunktion ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Erste Hinweise auf die Auflösung

Bezüglich des iPad Pro werden zunehmend Hinweise von ausgekochten Entwicklern enthüllt. Nachdem bereits erste Bilder durchgesickert sind, soll jetzt auch die Auflösung des vermeintlichen iPad Pro bekannt sein. Nachdem der Entwickler Steve Troughton in Erfahrung gebracht hat, dass bei der Simulation eines größeren Displays über der Größe von 9,7 Zoll zusätzliche Tasten auftauchen, gibt es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Umfrage: Kunden zufrieden – Kaufempfehlung?

Apple Watch Umfrage: Kunden zufrieden – Kaufempfehlung? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In Sachen Apple Watch Verkaufszahlen hat sich Apple bislang in den Mantel des Schweigens gehüllt und lediglich mitgeteilt, dass sich die Smartwatch „fantastisch“ verkaufen. Doch wie zufrieden sind die Käufer […]

Der Beitrag Apple Watch Umfrage: Kunden zufrieden – Kaufempfehlung? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 deutet großes iPad mit Auflösung von 2732 x 2048 an

Apple iPad

Code-Spuren in iOS 9 zufolge scheint Apple an einem iOS-Gerät mit einer Auflösung von 2732 x 2048 Pixel zu arbeiten. Bei einem 12,9"-Display würde dies der gängigen Pixeldichte des iPads entsprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sticky Anti-Slip Mat

iGadget-Tipp: Sticky Anti-Slip Mat ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Damit klebt das iPhone richtig auf dem Armaturenbrett. Super Preis!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Vier neue Videos „Shot on iPhone 6“

Anfang dieses Monats startete Apple seine neue Werbekampagne „Shot on iPhone 6“. Zum damaligen Zeitpunkt gab Apple die ersten sieben Videos der Kampagne frei. Mittlerweile laufen diese auch im deutschen Fernsehen.

shot_on_iphone_raupe

„Shot on iPhone 6“: 4 neue Videos

In der Nacht zu heute hat Apple die nächsten vier Werbespots der Werbekampagne „Shot on iPhone 6“ ins Rennen geschickt. Die jeweils 16 Sekunden langen bzw. kurzen Clips stammen von Anwendern rund um den Globus und können sich in unseren Augen sehen lassen.

Das erste eingebundene Video stammt aus den USA und zeigt eine kleine Raube im Zeitlupenmodus bei einer Macro-Aufnahme, der zweite Clip wurde in Norwegen aufgenommen und zeigt Wolken im Zeitraffer-Modus. Der dritte „Shot in iPhone 6“ Werbespot stammt von einem Nutzer aus den Niederlanden und zeigt einen Vogelschwarm und im vierten Clip ist der Schattenwurf von Skatern zu erkennen. Dieses Video wurde Australien aufgenommen.

In letzter Zeit legt Apple den Fokus rund um das iPhone verstärkt auf das Kamerasystem. Nachdem vor einigen Monaten normale Fotos seitens Apple beworben wurden, kommen nun bewegte Bilder zum Einsatz. Thematisch passend haben wir gestern über die iPhone Photography Awards 2015 berichtet. Zu den Gewinnern zählen auch vier deutsche iPhone Nutzer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone kabellos via WiFi laden – keine Fiktion mehr

Neue Forschungsergebnisse: Kabelloses Aufladen von iPhones via WiFi ist keine Fiktion mehr. 

Ein Forschungsteam der University of Washington hat ein Gerät entwickelt, das aus WiFi-Signalen eines Routers Strom generiert. Dieser kann dann zum Laden von Smartphones und anderen Geräten verwendet werden.

Die eigens entwickelten Sensoren konnten mit dem Signal bei einer Entfernung von bis zu 8,5 Metern angesprochen werden.

Netgear Nighthawk Router

Mithilfe eines Software-Updates hat das Forscherteam einen gewöhnlichen Router dazu gebracht, das dafür benötigte Signal zu senden. Alte Router könnten also auch mit der Technik bestückt werden, ohne das die Internet-Fähigkeit beeinträchtigt wird. Wie Wired berichtet, wurde dieses System zum Testen in sechs Häusern in Seattle eingerichtet.

Klingt alles sehr vielversprechend, ein funktionales Massenprodukt wird es aber (noch) nicht. Denn WLAN-Router geben nur Strom mit maximal 1 Watt Leistung aus. Zum Vergleich: Ein iPhone-Netzteil arbeitet mit 5 Watt. Das Laden von Smartphones würde also noch zu lange dauern, auch könnte zuviel Power den WiFi-Sender der Router beeinträchtigen.

Batterie iPhone leer

Für die Erlaubnis, Router mit höherer Leistung und zeitgleicher WiFi-Fähigkeit zu bauen, muss allerdings die US-Behörde FCC eingeschaltet werden, die bekannt ist für lange Debatten. Es heißt also abwarten. Aber rein funktional ist die neue Entwicklung definitiv besser als klobige Ladecases oder induktives Laden, bei dem dann ja doch ein Kabel verwendet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.4: Sechste Beta-Version auch für öffentliche Nutzer verfügbar - finale Version steht vor der Tür

Seit Montag steht die sechste Beta-Version von OS X 10.10.4 zum Download bereit. Sowohl registrierte Entwickler als auch Teilnehmer des öffentlichen Beta-Tests können die neue Version mit der Build-Nummer 14E36b installieren – entweder über den Mac App Store oder das Mac Developer Center. Neben einer neuen Fotos-App wird Apple mit OS X 10.10.4 einige Bugs reparieren, darunter auch den hartnäckigen Wi-Fi-Bug.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twin Moons (HD) (Full)

Decke schockierende Geheimnisse der Vergangenheit auf und rette die Zukunft in diesem fesselnden Wimmelbildabenteuer!

Jack, ein Forscher am entlegenen ZwillingsmondInstitut, hat nach einem Unfall sein Gedächtnis verloren. Einige verschwommene Erinnerungen lassen aber vermuten, dass er Teil eines gefährlichen Experiments war. Hilf Jack, Antworten auf seine zahlreichen Fragen zu finden und entscheide, ob er seinen Freunden, Kollegen und selbst seiner Verlobten vertrauen kann. Erkunde schaurige Schauplätze, finde die Wahrheit heraus und setze die einzelnen Puzzleteile eines geheimnisvollen Portals zusammen, das die Welt, wie wir sie derzeit kennen, für immer verändern könnte!

  • 51 unheimliche und mysteriöse Level
  • 20 herausfordernde Minispiele zum Meistern
  • 18 Leistungen, die man sich während des Spielens verdienen kann
  • Zwei verschiedene Spielausgänge – du entscheidest dich!
  • Fesselnde Geschichte und lebendige Spielfiguren
  • Unterstützt Game Center
  • Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads / iPhone 5

WP-Appbox: Twin Moons (Full) (App Store) →

WP-Appbox: Twin Moons HD (Full) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: Verbesserte Performance und Bilddatenbank für Creative Cloud

Adobe hat die Verfügbarkeit der Creative Cloud 2015 für den Mac bekannt gegeben. Wichtigste Neuerung ist die Integration der im Dezember von Adobe aufgekauften Bilddatenbank Fotolia (neuer Name: Adobe Stock).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Redaktionelle Auswahl im Vordergrund

Apple News auf WWDC vorgestellt

Für die mit iOS 9 vorinstallierte Nachrichten-App sucht der Konzern Journalisten, die Inhalte auswählen und Themenseiten zusammenstellen. Apples Opt-Out-Ansatz stößt derweil bei Publishern auf Kritik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Transistor: ein fantastisches Action-RPG für iPhone und iPad

Am vergangenen Spiele-Donnerstag hat, wie wir berichtet haben, Supergiant Games etwas überraschend das preisgekrönte und bereits für andere Plattformen erhältliche Transistor (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Nun wollen wir euch wie versprochen das Action-Rollenspiel, dass ihr für 9,99€ als fast 2 Gigabyte große Universal-App auf eure iOS-Geräte (ab iPhone 5, iPad 4 oder iPad Mini 2. Gen.) laden könnt, noch einmal genauer vorstellen und schauen, ob sich der nicht ganz günstige Premium-Download lohnt.
Transistor iPhone iPad
In Sachen Umfang können wir diese Frage eindeutig mit ja beantworten, denn der Entwickler verspricht gut 10 Stunden Spielzeit. In diesen stürzt ihr euch in ein Sci-Fi-Rollenspiel mit viel Action, aber auch vielen Rätseln. Ihr schlüpft in die Rolle eines rothaarigen Mädchens, dass ein mächtiges Schwert namens Transistor aus dem Körper eines sterbenden Mannes zieht. Was es mit dieser Waffe, die zu euch spricht und euch als einleitendes Tutorial auch noch Anweisungen gibt, und dieser futuristischen und von feindseligen Wesen besiedelten Zukunftsstadt auf sich hat, gilt es nun herauszufinden.
Transistor iPhone iPad
Per simpler Taps bewegt ihr euch durch die farbenfroh gestalteten und schön anzuschauenden Umgebungen. Auf die gleiche Art und Weise attackiert ihr auch Feinde, in dem ihr einfach direkt auf sie tappt. Zudem warten am rechten Bildschirmrand einige Spezialfähigkeiten, die ihr in einer Art Zeitlupenmodus auch kombinieren und so die Feinde die Fähigkeiten eurer mächtigen Waffe noch stärker spüren lassen könnt. So gibt es nicht nur gnadenlose Action und knifflige Rätsel auf dem Bildschirm, sondern auch ein Hauch von Strategie-Elementen, die dem Spiel noch mehr Tiefe verleihen.
Transistor iPhone iPad
Aber nicht nur optisch und beim Gameplay kann Transistor (AppStore) überzeugen, sondern auch der Sound ist hörenswert. Um komplett in die fantastische Welt einzutauchen, empfiehlt sich das Spielen mit Kopfhörern. Die Vertonung ist in englischer Sprache, Untertitel und Menüs sind aber deutsch lokalisiert. Keine perfekte Lösung, aber vollkommen in Ordnung.
Transistor iPhone iPad
9,99€ für ein iOS-Spiel ist wahrlich kein Schnäppchen. Aber, das können wir voller Überzeugung sagen, der IAP-freie Premium-Download Transistor (AppStore) ist diesen Betrag wert – vorausgesetzt, dass man gerne komplexe Action- und Rollenspiele spielt und beim Zocken tief in die jeweiligen Spielewelten eintaucht. Genau das ist hier absolut möglich. Tolle Optik, tolle Steuerung, tolles Gameplay – mobiles Zocker-Herz, was willst du mehr?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunker Congstar mit neuem Prepaid-Baukasten

congDer im D-Netz aktive Mobilfunkanbieter Congstar hat unter dem Claim „Prepaid wie ich will“ einen neuen Tarif-Baukasten für seine Prepaid-Angebote lanciert. Das hier einzusehende Angebot soll die Erstellung personalisierter Monats-Pakete ermöglichen. Kunden des Kölner Prepaid-Anbieters können sich ab sofort eine persönliche Kombination aus Telefonie, SMS und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 M2TS Converter

Mit Hilfe von AnyMP4 M2TS Konverter können Benutzer AVCHD M2TS Video in andere populäre Videoformate konvertieren, um M2TS-Datei in Final Cut Pro, iMovie, Avid Media Composer mit super schneller Geschwindigkeit und originaler Videoqualität extrem einfach zu importieren. Er kann auch M2TS Video in MP4, MOV, M4V, MPEG, MKV, AVI, WMV und HD-Video wie TS, HD MP4 usw. umwandeln. Außerdem ist dieser vielseitige M2TS Konvertierungs-APP in der Lage, Audio-Spur von M2TS zu extrahieren. Deshalb können Sie die konvertierten Video- und Audiodateien auf mehreren digitalen Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, iPad 4, iPad mini, iPod nano 7, iPod touch 5 etc. mit bester Wirkung genießen.

Haupteigenschaften:
1. M2TS, MTS in MP4, MOV, M4V, FLV, AVI, MPEG, WMV, MKV etc. konvertieren
* AVCHD M2TS in jegliche Video- und Audioformate konvertieren
AnyMP4 M2TS AVCHD Konverter ermöglicht es Ihnen, M2TS Dateien in jegliche HD-Video und gemeinsame Videoformate wie TS, MP4, MOV, M4V, MPEG, H.264, AVI, FLV, WMV etc. ohne Einschränkung umzuwandeln. Außerdem ist es Ihnen sehr einfach, Audio-Spur von M2TS-Dateien zu extrahieren und sie als Formate AAC, AIFF, ALAC, MP3, M4A, WAV etc. zu speichern.
*Mehrere Multimedia-Geräte unterstützen
Mit diesem Konverter können Sie Videos und Audios auf verschiedenen Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, iPad 4, iPad mini, iPod touch, iPod classic, iPod nano und anderen digitalen Player abspielen. Er kann auch M2TS-Dateien in Final Cut Pro, Final Cut Express, iMovie, Avid Media Composer etc. für weitere Bearbeitung konvertieren.

2. Das Video mit innovativen Funktionen zu verbessern
* Mehrere Video-Bearbeitungsfunktionen besitzen
Diese mächtige M2TS Video Converter APP bietet Ihnen mehrere flexible und innovative Bearbeitungsfunktionen, damit Sie perfekten Video-Effekt bekommen. Außerdem dürfen Sie Video-Effekt anpassen, z.B. Videolänge schneiden, Video-Bildschirmgröße zuschneiden, um schwarze Ränder zu entfernen, Text oder Bild Wasserzeichen hinfügen, und einige Videoclips in eine neue einzelne Videodatei zusammenfügen.
*Ausgabe-Parameter einstellen
Mit der praktischen M2TS Umwandlungsapp können Sie Ausgabe Video/Audio Parameter inkl. Video-Encoder, Auflösung, Bildrate, Video Bitrate, Seitenverhältnis und Audio-Encoder, Kanäle, Abtastrate, Audio Bitrate nach Wunsch justieren.

3. Stapelumwandlung und benutzerfreundlich
* Batch-Konvertierung
Der wunderbare M2TS Datei Konverter ermöglicht es Ihnen mehrere M2TS-Dateien in verschiedene Videoformate auf einmal mühelos konvertieren. Mit fortschrittlicher Beschleunigungs-Technologie wird die Umwandlung in kurzer Zeit vollständigt.
* Benutzerfreundlich
Mit Hilfe der benutzerfreundlichen Oberfläche ist diese App sehr leicht zu bedienen. Mit dem eingebauten Player können Sie Quell-und Zielvideo Effekt gleichzeitig vorschauen. Bei der Vorschau können Sie auch Ihre Lieblingsbilder gefangennehmen.

WP-Appbox: AnyMP4 M2TS Converter (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotosoftware darktable: Version 1.6.7 für den Mac erschienen

Die kostenlose Fotosoftware darktable ist in der Version 1.6.7 (32 MB, mehrsprachig) für den Mac erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hinweis auf iPad Pro: Tastatur unter iOS 9 zeigt neues Layout bei höherer Auflösung

Immer wieder verstecken sich in Vorabversionen von Apple-Betriebssystemen handfeste Hinweise für kommende Produkte und deren Funktionen. So verriet die Beta von iOS 9, dass das nächste iPhone wohl eine bessere Kamera auf der Vorderseite erhalten wird. Nun hat der Entwickler Steve Throughton Smith herausgefunden, dass sich das Layout der Tastatur am iPad bei einer höheren Auflösung deutlich verändert und auch...

Hinweis auf iPad Pro: Tastatur unter iOS 9 zeigt neues Layout bei höherer Auflösung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: 71,5% aller Einnahmen gehen an Rechteinhaber

apple-music

Jetzt ist es offiziell und das Rätselraten hat nun endlich ein Ende gefunden. Apple gab nun an, genau 71,5 Prozent aller Einnahmen direkt an die Rechteinhaber der Musikstücke abzuführen, die von Apple Music genutzt werden. Diese Zahl gilt beispielsweise für die USA. In anderen Ländern muss Apple bis zu 73 Prozent der eingenommenen Summen an die Inhaber abführen. Damit ist Apple sicherlich ein besserer Partner als beispielsweise Spotify der angeblich nur 70 Prozent seiner Einnahmen an die Inhaber abführt – diese Angabe wurde aber offiziell nie bestätigt. Somit ist das Geschäft mit Apple sicherlich kein schlechtes für die Musiker dieser Welt.

Apple will Offenheit bieten
Im Moment werden Anschuldigungen laut, wonach Apple seine Marktmacht nutzt, um genau diese Anteile so weit wie möglich nach unten zu drängen. Apple trat nun die Flucht nach vorne an und gab die Zahlen öffentlich bekannt. Somit kann man dem Konzern nicht unterstellen beispielsweise Deals verhandelt zu haben, die unter 50% der Einnahmen reichen. Mit diesen Zahlen dürften auch die Kritiker innerhalb der EU zufrieden sein, da es keine Anzeichen gibt, dass Apple die Labels stark unter Druck gesetzt hat, um einen günstigeren Preis für die Musik zu erhalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kennwort-Datenbank LastPass meldet Hack-Angriff

In einem Blog-Eintrag hat LastPass eingeräumt, dass der Cloud-Speicher für die Sicherung und Synchronisation von Kennwörter am vergangenen Freitag Opfer eines Hack-Angriffs wurde. Nachdem verdächtige Netzwerkaktivitäten bemerkt wurden, musste das Sicherheitsteam feststellen, dass teilweise ein Zugriff auf Benutzerkonten stattfand . Hierzu zählen der digitale Abdruck des Hauptkennworts, zugehöri...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: „iPad Pro“ könnte 12,9″-Display mit 2732×2048 Pixeln haben

Das „iPad Pro“, das mit einem größeren Bildschirm ausgestattet werden soll, bekommt abermals neues Futter in den Kreisen der Gerüchte. Wieder wurden Hinweise darauf in iOS 9 gefunden, diesmal zur möglichen Auflösung, die der Bildschirm haben könnte. Im Gespräch sind 2732×2048 davon, die den Bildschirm mit Inhalten füllen können.

Nachdem bereits gestern erste Hinweise gefunden wurden, dass iOS 9 größere Bildschirme unterstützt und die Bildschirmtastatur entsprechend anpasst, hat der iOS-Entwickler Hiraku Wang aus Taiwan weiter in der Beta von iOS 9 geforscht und via Twitter seinen Fund veröffentlicht. Demnach gibt es Dateien, die auf eine Bildschirmauflösung von 1366×1024 Pixel hinweisen – zusammen mit der Retina-Display-Einstellung @2x ergibt sich daraus womöglich eine Auflösung von 2732×2048 Pixeln.

Da das iPad seit der dritten Generation mit einem Retina-Display mit 264 Pixeln pro Zoll ausgestattet wird, erscheint es konsequent, dass Apple auch bei einem möglichen „iPad Pro“ bei dieser Auflösung bleibt. Wenn sich die Bildschirmdiagonale von 12,9 Zoll bewahrheitet, würde diese Auflösung genau passen.

Das „iPad Pro“ soll vor allem für den Einsatz in Unternehmen gedacht sein, wenn man den Gerüchten glauben möchte. Es soll mit einem Apple A9-Chip ausgestattet werden, möglicherweise ForceTouch bekommen, einen NFC-Chip besitzen und den USB-C-Anschluss bekommen. Des Weiteren ist ein Stylus im Gespräch, der von Apple angeboten wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Congstar: Neuer Prepaid-Baukasten mit 1GB Messaging-Option gratis

Der Telekom-Ableger Congstar hat sein Prepaid-Modell neu gestaltet und setzt nun auf die Baukasten-Variante. Der Kunde kann so monatlich neu konfigurieren, welche Daten er dazu buchen möchte und welche nicht.

Bildschirmfoto 2015-06-16 um 12.54.10

Das Motto: “Prepaid wie ich will“. Mittels Schieberegler könnt ihr euch bei Congstar ab sofort den ganz persönlichen Prepaid-Tarif zusammenstellen – jeden Monat neu. Die Preise sind recht übersichtlich: 100 Einheiten kosten 2 Euro, 300 Einheiten kosten 4 Euro und 500 Einheiten kosten 8 Euro. Egal ob SMS, Telefonminuten in alle Netze oder Datenvolumen. Zusätzlich besteht die Option, den Datenturbo im Telekom-Netz zuzuschalten: Dieser verdoppelt das gewählte Datenvolumen und die Geschwindigkeit von 7,2 Mbit/s auf 14,4 Mbit/s.

Wenn die gewählten Einheiten aufgebraucht sind, dann kostet jede weiter angefangene Telefonminute und jede SMS 9 Cent.

Kostenlose Messaging-Option.

Als kleines Schmankerl bietet Congstar eine kostenlose Messaging-Option für den Tarif an. Dabei handelt es sich um 1 GB Gratis-Datenvolumen in der Geschwindigkeit von mageren 32 KBit/s im Up- und Download. Zwar lässt sich damit auch surfen, aber bei der Geschwindigkeit ist die Option eher für WhatsApp, iMessage und Co gedacht. Wer surfen will, kann eine der oben genannten Pakete hinzubuchen. Sind die 1 GB aufgebraucht, so geht die Geschwindigkeit weiter zurück auf 2 KBit/s. Für alle Nutzer hat das außerdem den Vorteil, dass Daten niemals pro MB abgebucht werden.

enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music unterstützt vorerst nicht Sonos-Lautsprecher - das sind die möglichen Gründe

Lautsprecher von Sonos werden vorerst nicht von Apple Music unterstützt. Dies gab Sonos-Chef John MacFarlane gegenüber The Telegraph bekannt. Grund dafür ist laut MacFarlane, dass Apple sich zunächst auf die mobile Version seines Streaming-Dienstes konzentriere. Erst vor wenigen Tagen war bekannt geworden, dass Beats im letzten Jahr an einem Konkurrenten für Sonos-Lautsprecher gearbeitet haben soll.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer edler Apple Store in New York eröffnet (Fotos)

Retail-Chefin Angela Ahrendts eröffnete jüngst einen neuen besonderen New Yorker Apple Store.

Es ist einer der edelsten Apple Stores weltweit: Einen Block vom Central Park entfernt, 940 Madison Avenue Ecke 74. Straße wurde der Store eingeweiht.

uppereastside_hero

Retail-Chefin Angela Ahrendts, vor ihrem Umzug nach Kalifornien selbst 25 Jahre lang New Yorkerin, twitterte ein Foto von der Eröffnung.

Das über 100 Jahre alte Gebäude, ehemals eine Bank, wurde für den neuen Zweck kernsaniert. Der Banktresorraum wurde dabei übrigens umfunktioniert zum VIP-Anproberaum für Käufer der Apple Watch Edition.

ahrendts_newyorkstore

tresor-uppereastside

Auch sonst ist der Store sehr exklusiv: Große Räume mit Holzvertäfelungen, Marmor und edeln Sitzmöglichkeiten setzen hohe Shopping-Standards.

Doch nicht jeder ist darüber glücklich, wie 9to5Mac berichtet: Die Anwohner des Edelviertels in der Upper East Side haben sich beschwert, dass aufgrund des neuen Stores viele (laute) Shopping-Kunden in das sonst für Manhattan recht ruhige Viertel strömen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

194 Euro Rabatt aufs Retina MacBook Pro, 155 Euro Rabatt aufs MacBook Air

Unter dem Motto „Apple Produkte bei Saturn – zu einem unschlagbaren Preis“ hat der Elektro-Händler eine Rabatt-Aktion ins Leben gerufen, die in unseren Augen ziemlich attraktiv ist. Sowohl das iPhone 6, MacBook Air, Retina Macbook Pro, iPad Air als auch AppleTV werden in den Fokus gerückt und mit einem satten Rabatt angeboten. Das attraktivste Angebot gibt es sicherlich beim MacBook Pro mit Retina Display und beim Macbook Air. Ihr spart 194 Euro bzw. 155 Euro beim Kauf. Die Aktion ist nur bis zum morgigen 17.06.2015 23:59 Uhr gültig. Solltet ihr Interesse haben, dann greift besser zu, bevor der Vorrat vergriffen ist.

MacBook Pro & Air billiger kaufen

Denkt ihr derzeit über die Anschaffung eines MacBook Air oder Retina MacBook Pro nach, dann werft einen Blick im Online-Store von Saturn vorbei. Der Elektrohändler hat ein paar richtig attraktive Angebote geschnürt, bei denen es sich lohnt zuzugreifen.

saturn160616_1

Ihr erhaltet das 13“ MacBook Air mit 1,6GHz Dual Core Intel Core i5 Prozessor, 4GB Ram, 128GB SSD-Speicher, Intel HD Graphics 6000, FaceTime HD Kamera, USB 3.0 und vieles mehr zum günstigen Preis von 944 Euro. Damit spart ihr im Vergleich zum Apple Online Store (1099 Euro) satte 155 Euro.

Darüberhinaus bietet euch Saturn das 13 Zoll Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, Force Touch Trackpad, FaceTime HD Kamera, USB 3.0 und vieles mehr für sagenhafte 1255 Euro. Im Apple Online Store zahlt ihr für dieses Gerät 1449 Euro. Ihr spart somit satte 194 Euro. Weitere Mac-Deals findet ihr bei den MacTrade Gutscheinen.

iPhone 6, iPad Air und AppleTV

saturn160616_2

Neben den Macs könnt ihr noch bis morgen auch beim Kauf des iPhone 6, iPad Air und iPad mini 2 bei Saturn sparen. Saturn verlangt für das iPhone 6 669 Euro (Apple Online Store 699 Euro). Für das iPad Air werden nur 349 Euro fällig (Apple Online Store: 389 Euro) und für AppleTV müsst ihr nur 65 Euro auf den Tisch legen (Apple Online Store: 79 Euro).

Wie eingangs erwähnt sind die Angebote nur solange der Vorrat reich und maximal bis zum 17.06.2015 23:59 Euro gültig. Interesse? Dann greift direkt zu.

Hier geht es zu den Apple Angeboten bei Saturn

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 16.6.15

Produktivität

WP-Appbox: HC Unit Convert - Units & Currency Converter & Calculator (App Store) →

WP-Appbox: Eureka: Quick Memo & To-Do List (App Store) →

WP-Appbox: GuruWear (App Store) →

WP-Appbox: Video-Downloader Pro - Video Gratis Herunterladen (App Store) →

WP-Appbox: iReminder - Mastermind Edition (App Store) →

WP-Appbox: Bailey's Sketching App (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PassThai - ไทยพาสเวิร์ด (App Store) →

WP-Appbox: Location Based Alarm (App Store) →

WP-Appbox: Video Protector (App Store) →

WP-Appbox: GPS-Alarm:Newest Accurate and Energy-efficient Location Clock (App Store) →

WP-Appbox: Cya Never (App Store) →

WP-Appbox: 音乐催眠曲 (App Store) →

WP-Appbox: Battery. Done (App Store) →

WP-Appbox: Net Master HD - IT Tools & LAN Scanner (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: HashPhotos (App Store) →

WP-Appbox: SaveGram - Save, Repost, Share and Shoutout Photos and Videos on Instagram Pro (App Store) →

WP-Appbox: Noir Camera 360+ (App Store) →

WP-Appbox: TubeMate HD Pro (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Alpha Timer (App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Guia 4 Cantos (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: TrendLine (App Store) →

WP-Appbox: AQUAPO ZZZ : Daily Life Habit Education App for preschool Kids and Toddler (App Store) →

WP-Appbox: Goumy Link (App Store) →

WP-Appbox: Panic! - A Final Exam and Grade Calculator (App Store) →

WP-Appbox: Euclidea (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: MoviWiki (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: GB Trains (App Store) →

WP-Appbox: Owners Closet (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: The Easy Way to Become Stress Free with Hypnosis - Stress, Anxiety & Much More (App Store) →

WP-Appbox: It's Time To Sleep Easy & Relax With Hypnosis - Insomnia, Anxiety & Much More (App Store) →

WP-Appbox: Understand G Spot (App Store) →

WP-Appbox: Penmia (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Timix Radio (App Store) →

WP-Appbox: Easy DrumMachine (App Store) →

WP-Appbox: Voice Cross Trainer by Kim Chandler (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Mr. Giggly (App Store) →

WP-Appbox: Second Screen for Plex (App Store) →

WP-Appbox: Showers: White Noise Generator (App Store) →

WP-Appbox: Super Dust Bunny (App Store) →

Wetter

WP-Appbox: Sunrise Sunset Map (App Store) →

WP-Appbox: Weather glance - accurate & beautiful forecast with widget (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Contacts™+ (App Store) →

WP-Appbox: Simple Worktime (App Store) →

WP-Appbox: Parasal (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: FunnyGunFire (App Store) →

WP-Appbox: Solitaire Dungeon Escape (App Store) →

WP-Appbox: Metro Cube (App Store) →

WP-Appbox: SuperHeroPlan (App Store) →

WP-Appbox: 8bitWar: Necropolis (App Store) →

WP-Appbox: Mad Burger 2-Will Play (App Store) →

WP-Appbox: Alien Threat (App Store) →

WP-Appbox: Ants Can Fly (App Store) →

WP-Appbox: Zotz! (App Store) →

WP-Appbox: Block vs Block (App Store) →

WP-Appbox: The Wars (App Store) →

WP-Appbox: Pyramid Solitaire Saga of the Desert - The Mummys Curse in Ancient Egypt Pro (App Store) →

WP-Appbox: Neuro-Trainer (App Store) →

WP-Appbox: Super Sprint Racer (App Store) →

WP-Appbox: Multiplayer Truck Simulator (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Downloader Pro: Videos herunterladen und offline speichern

Mit Video-Downloader Pro können Videos von Webseiten einfach gespeichert werden.

Video-Downloader Pro

Im App Store steht der Video-Downloader Pro (App Store-Link) kostenlos zum Download bereit. Die sonst 3,99 Euro teure App ist 27,8 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und für iPhone und iPad optimiert.

Der Name ist hier Programm: Mit der Applikation könnt ihr Videos von Webseiten einfach und komfortabel herunterladen. Dazu navigiert ihr im In-App-Browser einfach auf die gewünschte Webseite und könnt dort im Video-Player das Disketten-Smybol anklicken und findet das Video danach im Download-Bereich wieder. Dort könnt ihr es ohne Internetverbindung ansehen, wer möchte kann es auch in die eigene Bibliothek exportieren oder per Mail weiterleiten.

Insgesamt können zehn Videos gleichzeitig heruntergeladen werden. Videos, die größer als 20 MB sind, lassen sich auch per Mobilfunknetz laden. Ebenfalls möglich ist das Erstellen von Listen. Dort können gespeicherte Videos einsortiert werden, damit man nicht den Überblick verliert. Wer möchte kann die Applikation in den Einstellungen mit einem Passwort schützen.

Der Video-Downloader Pro funktioniert mit den meisten Webseiten, allerdings sei auch gesagt, dass nicht jeder Anbieter das Herunterladen von Videos erlaubt. Versteckt in den AGB gibt es bei vielen Seiten den Vermerk, das ein Download der Videos nicht gestattet ist. Solange ihr die Videos nicht für kommerzielle Zwecke einsetzt oder illegal weiterverbreitet, sehe ich dem Einsatz aber nichts im Wege stehen, insofern die Videos heruntergeladen werden dürfen. Falls hier Rechts-Experten unterwegs sind, würden wir uns über ein Kommentar freuen.

Der Artikel Video-Downloader Pro: Videos herunterladen und offline speichern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt sechste Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.4

Apple hat in der Nacht auf heute eine neue Vorabversionen von OS X 10.10.4 an registrierte Entwickler und Mitglieder des öffentlichen Beta-Programms verteilt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: News App-Inhalte kommen von Profi-Journalisten - erneut setzt Apple auf menschliche Note bei einem Dienst

Am letzten Montag stellte Apple auf der Worldwide Developers Conference die nächsten Versionen seiner Betriebssysteme vor. Darunter befand sich natürlich auch iOS 9. Für wenig Aufsehen sorgte dabei die News App, da sie zumindest vorerst exklusiv in Großbritannien, Australien und in den USA startet. Auch wenn momentan noch nicht viel öffentlich bekanntgegeben wurde, sucht Apple derzeit eifrig nach Autoren, denn das Unternehmen möchte die Inhalte von professionellen Journalisten füllen lassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant umfassendes Update für GarageBand

garageband-500 Apple plant zum Monatsende ein umfassendes Update für GarageBand für Mac . Zeitgleich mit dem für den 30. Juni geplanten Start von Apple Music soll die Musik-App unter anderem mit diversen zusätzlichen Synthesizer-Sounds ausgestattet werden. Eine ausführliche Beschreibung des Leistungsumfangs von GarageBand findet sich Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparhandy: Allnet-Flat mit 500 MB Internet für 4,99 Euro pro Monat

Bei Sparhandy gibt es einen richtigen Tarif-Kracher. Wir haben alle Infos für euch.

sparhandy 15

Update am 16. Juni: Noch sind einige Verträge verfügbar. Habt ihr schon zugeschlagen?

Sparhandy feiert 15. Geburtstag und haut einen Tarif-Kracher raus. Eine Allnet-Flat mit 500 MB Internet gibt es für sagenhafte 4,99 Euro pro Monat.

Der Tarif:

  • Allnet-Flat in alle dt. Netze
  • 500 MB Internet-Flat mit bis zu 14,4 Mbit/s
  • SMS kostet 19 Cent
  • Netz: o2 & E-Plus

Die Rechnung:

  • 24 x 19,99 Euro Grundgebühr
  • 24 x 15 Euro mtl. Rabatt
  • keine Anschlussgebühr
  • ===============
  • Gesamt: 119,76 Euro über 2 Jahre
  • monatliche Grundgebühr 4,99 Euro
  • zur Angebotswebseite

Das Angebot ist richtig gut und richtet sich vor allem an Einsteiger, die nicht allzu viel Datenvolumen benötigen. Die fehlende SMS-Flat ist zu verschmerzen: Wer verschickt noch herkömmliche SMS? In Zeiten von WhatsApp, Facebook und Co. wohl die wenigsten. Gefunkt wird im Netz von o2 und E-Plus, LTE gibt es allerdings nicht. Wer möchte kann seine Rufnummer mitnehmen, einen Bonus für die Portierung gibt es nicht.

Abgewickelt wird das Angebot über Mobilcom Debitel. Einen günstigeren Tarif mit den genannten Konditionen habe ich bisher noch nie gesehen. Denkt bitte daran, falls ihr den Tarif abschließt, eine fristgerechte Kündigung zu schreiben, damit keine teuren Folgekosten nach 2 Jahren Vertragslaufzeit auf euch zukommen. Wichtig: Das Angebot ist auf 1500 Verträge limitiert. Wer Interesse hat, sollte SOFORT zuschlagen.

Der Artikel Sparhandy: Allnet-Flat mit 500 MB Internet für 4,99 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drei von zehn Bundesbürgern sind offen für das Bezahlen per Smartphone

Fast ein Drittel der Deutschen (29 Prozent) steht dem Bezahlen per Smartphone aufgeschlossen gegenüber. Das entspricht gut 20 Millionen Menschen, wie der Digitalverband Bitkom im Rahmen einer repräsentativen Befragung herausgefunden hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 El Capitan: Public-Beta startet im Juli

Während der Keynote der diesjährigen World Wide Developers Conference (WWDC) hat Apple der Öffentlichkeit einen ersten Blick auf das neue Desktop-Betriebssystem OS X 10.11 El Capitan gewährt. Das Unternehmen wird OS X 10.11 El Capitan erst im Herbst auf den Markt bringen. Bereits im Juli wird Apple jedoch die erste Beta-Version von OS X 10.11 El Capitan der Öffentlichkeit zum Download bereit stellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 verbessert Audio-Effekte dank integrierter Units

Apple verbessert mit iOS 9 auch die Möglichkeit, optimaler mit Audio-Effekten zu arbeiten.

Mac-User kennen vielleicht die Audio Units, die es schon etwas länger gibt. Diese sind bald auch auf dem iDevice erhältlich. Das Portieren dieser Units soll für Entwickler mit nur wenigen kleinen Änderungen möglich sein.

AudioUnits Apple

Musik-Apps können dann von diesen Units Gebrauch machen. So können diese Audio Units theoretisch mit nur wenigen Klicks in allen Anwendungen verwendet werden.

Kluge Entwickler haben zwar schon länger Workarounds dafür im Angebot, diese funktionieren teilweise aber etwas zu umständlich. Diese einheitliche Lösung macht das Ganze einfacher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News: Redakteure sollen Inhalte sortieren und Sichtbarkeit bestimmen

news-500Als Apples Craig Federighi die neue News-Applikation von iOS 9 im Rahmen der WWDC-Keynote – hier ab Minute 51 im Video – ankündigte, beschrieb der Senior Vice President für Software-Entwicklung den Neuzugang unter den Werksanwendungen mit einem Satz: „News is beautiful content from the world’s greatest sources, personalized for you“. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Hearthstone: Heroes of Warcraft“ erhält neuen Kartenchaos-Modus und neue Helden

Es gibt nicht nur neue Konkurrenz, sondern auch ein dickes Update für Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) zu vermelden. Mit dem vor wenigen Stunden veröffentlichten Patch 2.7 hat Blizzard Entertainment seinem beliebten CCG unter anderem einen neuen Spielmodus spendiert: das Kartenchaos.

Jede Woche könnt ihr in diesem Modus in einem anderen Kartenchaos gegen Mitspieler antreten und unter wechselnden Regeln um den Sieg kämpfen. In einer Woche sind es vielleicht vorgegebene Decks, während ihr euch in der nächsten selbst ein neues Deck anlegen und dabei bestimmten Richtlinien folgen müsst. Allerdings müsst ihr mindestens einen Helden der Stufe 20 besitzen, um am Kartenchaos teilnehmen zu können.

Das war es aber noch nicht an Neuerungen. 3 neue Helden der Krieger-, Jäger- und Magierklassen sind ebenfalls ins Spiel gestürmt (siehe Bilder in diesem Artikel). Dies sind im einzelnen der Kriegerheld Magni Bronzebart, die Jägerheldin Alleria Windläufer und der Magierheld Medivh, die einzeln erworben werden können. Abgerundet wird das Update von 2 neuen Kartenrücken sowie einer neuen Übersicht über alle bereits erarbeiteten bzw. verfügbaren Kartenrücken und einigen weiteren Fehlerbehebungen und Verbesserungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meerjungfrau Modenschau – Kostümiere eine Meerjungfrau mit Meerjungfrau Modenschau Ankleidespiel!

Erstelle deine eigene Meerjungfrau mit Meerjungfrauen Modenschau- eine witzige Papierpuppen-App, wo du eine Meerjungfrau erstellen und einkleiden kannst! Wähle ihre Hautfarbe, Augenfarbe und ihre Haare, um sie aussehen zu lassen wie du!

Wähle aus vielen schönen Kleidern, funkelnden Kronen, Schmuck und Accessories. Wähle die Flossen deiner Meerjungfrau, die Frisur und passe ihre Merkmale an. Du kannst ihr einen Namen geben und sie kann ein Unterwasser-Haustier haben!

Lasse die Würfel rollen, um jedes Mal eine Meerjungfrau mit einem anderen Outfit zu erhalten!

Wenn du fertig bist, kannst du deine Meerjungfrau im Fotoalbum speichern.

Merkmale:
-Die Puppe und die Kleidung ist für Mädchen ab 3 Jahren.
-Enthält über 20 Kleider mit einer Vielzahl an Accessories und Schmuck, 12 Meeres-Haustiere und 8 verschiedene Hintergründe.
-Wunderschöne Grafiken von der Kinderbuch-Künstlerin Laura Tallardy.
-Keine Werbung, Popups, oder In-App Käufe. Keine Internetverbindung benötigt. Kinderfreundlich!

WP-Appbox: Meerjungfrau Modenschau - Kostümiere eine Meerjungfrau mit Meerjungfrau Modenschau Ankleidespiel! (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beam Messenger: Textbotschaften ohne Verzögerung

Beam Messenger: Textbotschaften ohne Verzögerung

Eine neue App für iPhone und Android soll Instant-Messaging-Nachrichten Zeichen für Zeichen aufbauen, statt den Nutzer auf fertige Botschaften warten zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt neue GarageBand-Version an

Apple hat eine neue Version der Musikproduktionssoftware GarageBand für den Mac angekündigt. Sie soll am 30. Juni – zeitgleich mit dem Start des neuen Musikstreaming-Dienstes Apple Music – veröffentlicht werden. Die neue GarageBand-Version bietet unter anderem zusätzliche Drummer und Synthesizer-Sounds.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X El Capitan: Die ersten „Eindrücke“ sind da

Etwas mehr als eine Woche ist es mittlerweile her, dass Apple während der WWDC 2015 Keynote einen Ausblick auf das kommende OS X 10.11 gegeben hat. OS X El Capitan wird im Herbst dieses Jahres als kostenloses Update erscheinen. Kurz nach der Präsentation gab Apple die OS X 10.11 Beta 1 frei und stattete verschiedene Medienvertreter mit einer Vorabversion aus.

El Capitan

OS X El Capitan: Erste Eindrücke

Mittlerweile stehen die ersten Reviews bzw. „Eindrücke“ bereits. Apple legt bei OS X El Capitan großen Wert auf eine verbesserte Leistung und verfeinerte Erfahrung. Dazu gesellen sich verschiedene Neuerungen, wie z.B. ein neues Fenster-Management, eine Curser-Schnellsuche, Spotlight-Verbesserungen sowie eine neue Notizen App und eine verbesserte Karten-App mit Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln.

Wir haben uns im Netz umgeguckt und euch ein paar Eindrücke zu OS X El Capitan zusammengetragen. Zu beachten gilt, dass es sich derzeit um eine Beta 1 handelt und es sich hier bei um eine erste Bewertung des kommenden Systems handelt.

The Loop

Apple is focusing on the right things with OS X El Capitan—performance, efficiency and a few features that will make the operating system better for us to use2.

My use of the new features gives me a good sense of what to expect in the new OS when it’s released and I can’t wait. As you can probably tell, performance and stability are my favorites so far. To me that’s a good sign that Apple is headed the right way.

Re/Code

But let’s take a moment to reset expectations: Last year’s new OS X Yosemite was a big overhaul, this is not. I’ve been using a very early version of the OS X El Capitan for the past week, on a new 15-inch MacBook Pro, and it adds some cool new stuff, but it’s not hugely different from Yosemite.

TechCrunch

This is just an early preview of OS X 10.11 El Capitan, and as such isn’t subject yet to the kind of scrutiny or full-fledged review we’d attach to a consumer release, but the features it offers are already showing lots of promise. Apple’s “foundation” year in its platform software could be the best year for users of its notebook and desktop computers, given the smart additions the preview already holds for OS X’s most-used and most potential-filled apps and capabilities.

Mashable

I do like what Apple has done with windows management, especially how it all plays off the three-finger swipe-up gesture on the touchpad. Doing so gives you quick access to all the windows opened in your current desktop (Mission Control) and the thinner Spaces Bar above. As soon as you mouse over the Spaces Bar, it expands and looks like the original Spaces Bar. While you’re in it, though, you can use the three-fingered swipe (left or right) to page through all your desktops. You can also drag and drop any open window/app into one of the desktops or create a new one. All of this worked as promised in the beta and made managin workspaces easier than ever in OS X.

Engadget

Taken individually, none of the updates in OS X El Capitan are revolutionary. There simply is no killer feature this time around. But as minor as some of them may seem, they’re all at the very least nice to have, and in many cases genuinely useful (see: pinned sites, Split View and built-in transit directions). We’ll have to revisit the OS once Apple releases a final version with stable performance and all the features ready for testing. Until then, it’s clear El Capitan is a modest release, marked in part by an attempt on Apple’s part to play catch-up.

Alles in allem gehen die ersten Meinungen in die selbe Richtung. OS X El Capitan baut auf OS X Yosemite auf und ist kein riesiger Sprung. Apple arbeitet an vielen kleineren Verbesserungen und legt Wert auf die Leistung und Stabilität des Systems. Dies wird von den Testern sehr begrüßt. Dazu gesellen sich verschiedene neue Funktionen, wie z.B. das neue Fenster-Management, mit dem zwei Fenster schnell und einfach nebeneinander positioniert werden können

Top 5 Features im Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Yosemite: 6. Beta von 10.10.4 veröffentlicht

Apple hat eine weitere Vorabversion für das kommende Update von OS X Yosemite veröffentlicht. Die darf sowohl von Entwicklern als auch von freiwilligen Testern begutachtet werden.Die Build-Nummer ist 14E36b.

Der App Store darf wieder gestartet werden, zumindest dann, wenn eine Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.4 installiert ist. Denn für das kommende Update hat Apple die sechste Beta-Version veröffentlicht, die ab sofort zum Download zur Verfügung steht. Wie schon die ganze Zeit sind aber wesentliche Änderungen nicht zu erwarten – bei 10.10.4 handelt es sich eher um ein kleineres Update, das sich vor allem Fehlern im System annimmt.

Eine von wenigen Änderungen ist discoveryd, der DNS-Service, der seit vergangenem Jahr sein Unwesen in Apple-Betriebssystemen trieb und dabei mehr Schaden anrichtet als er Gutes tut. Deshalb hat Apple discoveryd wieder gegen den bewährten mDNSresponder ersetzt. Damit sollten Probleme, die mit dem Netzwerk zu tun haben der Vergangenheit angehören und auch die Akkulaufzeit von MacBooks könnte sich wieder verlängern.

Wann Apple die fertige Version von OS X 10.10.4 veröffentlichen will, ist derzeit noch nicht bekannt; wenn allerdings im Juli die öffentliche Beta-Version von OS X 10.11 El Capitan via AppleSeed starten soll, wäre es denkbar, dass noch in diesem Monat das Update veröffentlicht wird. Das käme auch mit iOS 8.4 hin, das spätestens am 30. Juni „gebraucht“ wird, denn dann wird Apple Music an den Start gehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9-Funde: Druckvorschau und Akkustand vom Zubehör

Wir haben schon aufgehört zu zählen, wie viele Kleinigkeiten Apple mit iOS 9 verändert hat. Einige davon sind wirklich richtig nützlich, wie etwa diese beiden hier.

Druckvorschau. Apfelpage-Leser Mike hat beim Drucken einer Webseite die Entdeckung gemacht. In iOS 9 integriert Apple erstmals die Druckvorschau, sodass man sehen kann, welches Ergebnis herauskommt. Insbesondere bei Webseiten ist das Template häufig anders, als im Browser direkt. Außerdem gibt die Änderung Anlass zur Hoffnung: Vielleicht ergänzt Apple ja bald noch weitere Druckoptionen.

Akkustand vom Zubehör Außerdem haben wir noch einen Nachtrag zu dem Batterie-Widget, über das wir euch bereits unterrichtet hatten. Leser Renè ist aufgefallen, dass dies nicht nur den iPhone und Apple Watch-Akku anzeigt:

[…], sondern sämtliche anderen Mfi Geräte, die über Bluetooth verbunden sind. Ich habe euch mal ein Bild angehängt, in dem das iPhone mit der BOOMBOX von UE verbunden ist. Das Ganze funktioniert [zum Beispiel] auch mit Headsets, den Beats Wireless.

Praktisch.

(null)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OS X 10.10.4 nähert sich Fertigstellung

Die Entwicklungsarbeiten am vierten großen Update für das Betriebssystem OS X Yosemite nähern sich dem Abschluss: Apple hat den Entwicklern und Testern eine sechste Betaversion (Build 14E36b) von OS X 10.10.4 zur Verfügung gestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Könnte die Auflösung bekannt sein?

iPad-Air-Pro-could-target-Surface-Pro-4

Nachdem wir heute schon darüber berichtet haben, dass die Tastatur des iPad Pro bekannt geworden ist, sind nun wieder Details im Code von iOS 9 aufgetaucht, die auf ein neues Gerät hindeuten. So ist eine sehr große Auflösung im Code entdeckt worden, die bis jetzt zu keinem Gerät passt und eigentlich nur dem iPad Pro zugeordnet werden kann. Apple selbst hüllt sich natürlich in Schweigen und versucht wahrscheinlich jetzt schon diese Hinweise aus der nächste Beta-Version zu entfernen. Konkret handelt es sich um eine Auflösung von 2.732 x 2.048 Pixel. Bei einer Displaygröße von 12,9-Zoll würde dies einer Pixeldichte von 263 dpi entsprechen.

Was ist noch zu erwarten?
Die Gerüchte rund um das iPad Pro erreichen nun natürlich wieder einen neuen Höhepunkt und man ist ganz gespannt, was Apple nun wirklich vorstellen könnte. Viele gehen davon aus, dass das iPad Pro erstmals mit einem Stylus ausgeliefert wird, um den Markt der Zeichentablets anzugreifen. Weiters dürfte das iPad Pro mit einem USB-C und einem NFC-Chip ausgestattet sein, um alle Möglichkeiten die Apple im Moment bietet abzudecken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GarageBand erhält bald neue Funktionen

GarageBand erhält bald neue Funktionen

Neue Synthesizer-Sounds und Bearbeitungsfunktionen sollen GarageBand erweitern – in den USA gleichzeitig mit dem Start von Apple Music. Für andere Länder liegt noch kein konkreter Termin vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LastPass: Passwort-Manager wurde gehackt - so schützen Sie Ihre sensiblen Daten

Passwort-Manager verwalten Zugangsdaten der Nutzer über ein Master- oder Haupt-Passwort - eigentlich sehr praktisch, bedenkt man, wie viele Konten man heutzutage im Internet hat und hinsichtlich der Tatsache, dass man für jedes dieser Konten ein anderes Passwort verwenden sollte. Eine dieser Passwort-Manager-Apps ist LastPass. Doch: Wie die Betreiber in einem Blog-Eintrag bekannt gegeben haben, wurden diese Daten nun kompromittiert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Videos: Shot on iPhone 6

In der von Apple vorgestellten "iPhone 6 World Gallery" sind vier neue Videos erschienen, welche die Möglichkeiten der eingebauten Kamera demonstrieren . Selbst ohne die Tatsache, dass alle vier Videos mit dem iPhone 6 erstellt wurden, sind die 15-sekündigen Clips eindrucksvoll. Wie zuvor wechseln sich auch bei diesen Videos die verschiedenen Aufnahmeverfahren ab. Neben zwei Videos in normaler ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hackerangriff auf Passwort-Manager LastPass

Hackerangriff auf Passwort-Manager LastPass

Die Angreifer haben zwar nach ersten Erkenntnissen die verschlüsselten Passwort-Safes nicht in ihre Finger bekommen. Sie konnten aber die Passwort-Erinnerungshinweise der Master-Passwörter kopieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: So legt Ihr Erinnerungen auf der Apple Watch an

Ein fehlendes Feature auf der Apple Watch habt Ihr sicher schon bemerkt – die “Erinnerungen”-App.

Während es beispielsweise der Kalender und das Adressbuch von iOS auf die Watch geschafft haben, glänzen die “Reminders” durch Abwesenheit.

Bis dahin könnt Ihr Euch aber behelfen. Wie, das erklärt unser i-mal-1.

Auch ohne eigene App lassen sich auf der Uhr Erinnerungen anlegen – wie gewohnt per Siri. Mit Sprachbefehlen wie “Erinnere mich, um 18 Uhr Oma abzuholen” oder “Erinnere mich, um 10 Uhr Michael anzurufen” setzt Ihr Reminders, die Euch Siri dann auch umgehend bestätigt.

Erinnerungen

Und, wie Euch vielleicht schon aufgefallen ist: Natürlich zeigt die Watch auch Eure Erinnerungen an, die Ihr auf iPhone, iPad oder Mac angelegt habt. Wenn die Uhr eine Erinnerung meldet, könnt Ihr nach unten scrollen, und den Reminder dort ablehnen, als erledigt markieren oder auf “Schlummern” stellen.

Nun fehlt nur noch die – mysteriöserweise abwesende – Reminders-App. Aber vielleicht ändert sich das ja mit WatchOS 2.0.

Noch mehr über die Kalenderfunktionen und die Erinnerungen erfahrt Ihr übrigens in einem sehr lesenswerten Artikel auf MacRumors.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E3: Card-Battler „The Elder Scrolls: Legends“ und „Star Wars: Galaxy of Heroes“ angekündigt

Aktuell dominiert Blizzard Entertainment im AppStore das Genre der Card-Battler mit seinem grandiosen Genrevertreter Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore). Doch immer mehr Konkurrenz versucht den König vom Thron zu stoßen, wie zuletzt Tequila Games mit Earthcore: Shattered Elements (AppStore).

Im Rahmen der aktuell in Los Angeles stattfindenden Spielemesse E3 wurden nun zwei weitere Konkurrenzen angekündigt. Bethesda Softworks will in absehbarer Zukunft mit The Elder Scrolls: Legends das Genre aufmischen und das neue CCG für iPad und PC veröffentlichen. Ein genaues Datum des auf dem bekannten „The Elder Scrolls“-Franchise basierenden Spieles ist noch nicht bekannt, aber ein Trailer (siehe unten) gibt bereits erste Ausblicke auf den F2P-Titel.

Mit „Star Wars“ bedient sich EA eines noch größeren Namens und hat Star Wars: Galaxy of Heroes angekündigt. Auch dieser Card-Battler soll im Laufe des Jahres erscheinen, und zwar für iOS und Android. Dabei bedient man sich im kompletten „Star Wars“-Universum und wird die Helden, Charaktere, Schiffe aller Filme und Co im Kartenformat auf eure Smartphones und Tablets bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielemesse: In LA startet die Electronic Entertainment Expo 2015

e3expo20150x500Noch bis einschließlich Donnerstag findet im Los Angeles Convention Center die diesjährige E3 Expo statt. Auf Amerikas größter Spielemesse stellen alle namhaften Entwicklerstudios und Publisher ihre kommenden Titel vor und veröffentlichen teilweise täglich neues Video- und Bildmaterial bisher ungesehener Spiele.   Im Gegensatz zur Gamescom in Köln ist der Zutritt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfassender Relaunch der Android App von Finanzen100

Finanzen100, Marktführer bei mobilen Finanzinformationen, stellt ein umfassendes Update für die Android-Version seiner Börsen App vor. Sie kennt die Kurse von über einer Million Wertpapieren, präsentiert die neuesten Nachrichten aus der Finanzwelt, zeigt die Charts der Aktien und verwaltet Watchlisten und Portfolios.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video System Test

Die App Video System Test stellt eine leichte Weise dar, zu bestimmen, ob es ein Problem mit dem GPU Ihres Computers gibt. Verwenden Sie es regelmäßig oder versuchen Sie, ein Problem selbst vor der beruflichen Überprüfung Ihres Geräts zu finden.

Die App lädt auf GPU viele grafische Gegenstände, um zu sehen, wie es die Leistung schafft. Es gibt eine Reihe von Werten, die Sie einstellen können, um die Last auf das Videosystem zu ändern : Testdauer, Zahl von Gegenständen, Rahmen pro Sekunde und andere. Machen Sie notwendige Einstellungen um zu sehen, ob das Videosystem Ihres Computers die berufliche Wartung braucht.

– Benutzerfreundliches Werkzeug für die Wartung von PC
– Verfügbarer Vollbildmodus
– Stellen Sie die Testdauer ein
– Wählen Sie die Zahl von Gegenständen und Resolution
– Finden Sie den FPS Ihres Geräts heraus 

Video System Test – ein zuverlässiges Werkzeug, um Grafikverarbeitungsprobleme auf Ihrem Gerät zu finden.

WP-Appbox: Video System Test (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Speichermedien sicher auswerfen – so geht's

An jedem Rechner, egal welches Betriebssystem auf dem Computer installiert ist, sollten Sie externe Speichermedien immer zunächst auswerfen, bevor Sie das Speichermedium abstecken. Auf diese Weise verhindern Sie beim Abstecken von Speicherkarten, USB-Sticks und externen Festplatten den Verlust von Daten. Das Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite weißt Sie beim Auswerfen eines Speichermediums außerdem auf weiterhin geöffnete Dateien hin.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UE Roll: Ultimate Ears stellt neuen & ultramobilen Bluetooth-Lautsprecher vor

Ein weitere Bluetooth-Lautsprecher reiht sich ein. Mit dem UE Roll gibt es einen weiteren Kandidaten.

UE ROLLMit dem UE Boom und UE Megaboom gibt es schon zwei portable Lautsprecher von Ultimate Ears. Heute kündigt das Unternehmen mit dem UE Roll einen neuen Bluetooth-Lautsprecher an, der nicht nur stoßfest, sondern auch wasserdicht ist.

Der nur 330 Gramm leichte Lautsprecher verfügt über einen 360-Grad-Sound mit tiefem Bass. Auf der Rückseite befindet sich ein Bungee-Kabel, mit dem man den UE Roll wirklich überall befestigen kann. Da er wasserdicht ist, kann er auch als Begleiter beim Wakeboarden sein, macht zudem eine gute Figur am Sonnenschirm oder am Rucksack auf der nächsten Wanderung.

UE Roll spielt überall Musik ab

„Musik ist zum Genießen und Teilen da und sie verbindet uns“, sagt Rory Dooley, General Manager bei Ultimate Ears. „Musik verwandelt Momente in etwas Besonderes; wir haben die UE Roll entwickelt, um Teil dieser Momente zu werden. Egal wo und egal bei was, die UE ROLL macht aus jedem Ereignis etwas Besonders.“

Mit der App für das iPhone kann man sogar eine Weckfunktion mit der eigenen Musik programmieren oder den Lautsprecher mit anderen Ultimate Ears Speakern koppeln und für echten Stereo-Sound sorgen. Ein Testgerät haben wir schon angefragt, pünktlich zum Marktstart im Juli 2015 werden wir euch dann hoffentlich mit einem Test versorgen können. Der neue UE Roll kostet 129 Euro. Im folgenden Video (YouTube-Link) könnt ihr die Einsatzmöglichkeiten noch einmal im Bewegtbild sehen.

UE Roll im Video

Der Artikel UE Roll: Ultimate Ears stellt neuen & ultramobilen Bluetooth-Lautsprecher vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotlight: Konkurrenz für Googles Pagerank?

Spotlight: Konkurrenz für Googles Pagerank? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die neue proaktive Suchfunktion in iOS 9 gehört zu den großen Überraschungen des OS-Updates. Statt „nur“ im Netz nach Infos zu suchen, schließt diese auch Eure Apps, nahe Orte, Kontakte […]

Der Beitrag Spotlight: Konkurrenz für Googles Pagerank? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple WWDC 2015 Keynote noch einmal zum Anschauen

Auch hier könnt ihr euch die Apple Keynote zur Eröffnung der WWDC 2015 noch einmal ansehen. Neben den vorgestellten Highlights wie iOS 9, OS X El Capitan und Apple Music, kann man auch das sehr lustig gemachte Intro bestaunen. Viel Spaß beim Anschauen  

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-App lässt Fotos mit Freunden teilen

Facebook-App lässt Fotos mit Freunden teilen

Die Teilnehmer eines Ereignisses, zum Beispiel einer Hochzeit, sollen sich damit einfach alle dort entstandenen Aufnahmen zukommen lassen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Fundstücke: AirDrop-Support, 502MB RAM, Super Mario läuft

uhrMit Hilfe der neuen Entwickler-Werkzeuge, die den iOS-Entwicklern langfristig den Bau nativer Watch-Applikationen ermöglichen sollen, lässt sich auch famos experimentieren. Die stellen die beiden Developer Steve Troughton-Smith und Anton Titkov unter Beweis. So ist es Troughton-Smith inzwischen gelungen die ersten UIKit-Anwendungen auf der Apple Watch zu starten. Unter ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.4 steuert auf die Veröffentlichung zu

OS X 10.10.4 steuert auf die Veröffentlichung zu

Apple hat die inzwischen sechste Beta von Mac OS X 10.10.4 veröffentlicht. Das Update soll unter anderem Stabilitätsverbesserungen bringen und könnte noch im Juni in finaler Fassung erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password zur Zeit nur 34,99 €

Haben Sie jemals ein Passwort vergessen? 1Password kann sich alle für Sie merken und sie sicher aufbewahren. Alles, was Sie sich merken müssen, ist Ihr Masterpasswort.

Geliebt und verwendet von Millionen. Probieren Sie 1Password heute aus!

BLEIBEN SIE MIT 1PASSWORD AUF DER SICHEREN SEITE

Jeden Tag gibt es neue Passwörter, die man sich merken muss. Wenn Sie neue erstellen, vergessen Sie sie oftmals. Wenn Sie das gleiche Passwort immer und immer wieder verwenden, werden Sie verwundbar. 1Password löst diese Probleme.

◆ Erstellen Sie starke, einzigartige Passwörter für jede Seite
◆ Sichern Sie Ihre Daten hinter einem einzigen Masterpasswort
◆ Schützen Sie sich mit zugriffssicherer authentifizierter 256-bit AES-Verschlüsselung
◆ Automatische Sperre hält Ihre Daten auch dann verschlossen, wenn Ihr Mac verloren geht oder gestohlen wird

SEIEN SIE MIT 1PASSWORD PRODUKTIVER

1Password hält Sie mit starken und einzigartigen Passwörtern nicht nur auf der sicheren Seite, sondern macht Sie auch produktiver.

◆ Loggen Sie sich automatisch mit Ihrem Lieblingsbrowser in Websites ein
◆ Füllen Sie Kreditkarten- und Registrationsformulare mit einem einzigen Klick aus
◆ Greifen Sie auf Ihre Daten von überall mit 1Password mini zu
◆ Öffnen Sie Websites und schicken Sie Logininformationen automatisch mittels Go & Fill Lesezeichen ab

SCHÜTZEN SIE MEHR ALS NUR PASSWÖRTER

1Password ermöglicht es Ihnen, viel mehr als nur Website-Logindaten zu sichern. Haben Sie all Ihre wichtigen Informationen immer zur Hand.

◆ Sichern Sie Kreditkarten, Secure Notes, Pässe, Bankkonten und vieles mehr
◆ Erinnern Sie sich einfach an Sicherheitsfragen von Websites und generieren Sie sichere Antworten
◆ Lagern Sie Ihre Dokumente und Bilder auf sichere Weise

JEDES GERÄT HAT ALLE LOGINDATEN

1Password unterstützt all Ihre Lieblingsgeräte. Behalten Sie Ihre wichtigen Informationen immer bei sich, egal, wohin Sie gehen.

◆ Unterstützung für iCloud bedeutet sicherere Synchronisation mit der Einfachheit von Apple
◆ Unterstützung für Dropbox bietet plattformübergreifende Synchronisation und Teilen
◆ Verwenden Sie benutzerdefinierte Ordnersynchronisation, um mit der Sicherheit Ihres eigenen Netzwerks mit Computern zu synchronisieren

TEILEN SIE SICHER MIT IHRER FAMILIE ODER IHREN TEAMMITGLIEDERN

1Password ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in mehreren Safes zu organisieren und sie sicher mit anderen zu teilen. Verwenden Sie separate Safes, um zu bestimmen, was Sie teilen, und mit wem Sie es teilen.

◆ Teilen Sie Geschäftslogindaten mit Ihren Mitarbeitern
◆ Erstellen Sie einen Familien-Safe, den Sie mit Ihrem Ehepartner teilen
◆ Verteilen Sie Verschlüsselungscodes auf Ihr Entwicklungsteam
◆ Tauschen Sie Buchhaltungsunterlagen und Dokumente mit Kunden aus

Die Möglichkeiten sind endlos! Das Beste ist, dass Sie Ihre Safes sicher synchronisieren können, damit jedem immer die aktuellsten Informationen zur Verfügung stehen.

UND VIEL VIEL MEHR

◆ Markieren Sie Ihre am meisten verwendeten Objekte als Favoriten
◆ Organisieren Sie Ihre Daten mit Ordnern und Tags
◆ Kraftvolle Suche und Smart Folder
◆ Poweruser-Funktionen inklusive für verbesserte Produktivität
◆ Keine Abospesen oder andere Kosten
◆ Verfügbar in mehr als 10 Sprachen
◆ Kostenlose Unterstützung von einem weltklassigen Kundensupportteam

WP-Appbox: 1Password (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook weiterhin kaum verfügbar - drei Monate nach Vorstellung

Auch wenn neue Apple-Hardware gerne einmal zu Anfang schwer verfügbar ist: Beim neuen MacBook fällt die Situation noch ausgeprägter als sonst aus. Vorgestellt wurde die neue Notebook-Baureihe am 9. März auf dem "Spring Forward"-Event. Bestellen ließ sich das Gerät erstmals am 10. April, also zusammen mit der Apple Watch. Während Apple die Lieferprobleme der Apple Watch aber inzwischen in den Gr...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 1TB SSD, iPhone 6 Case, 32GB USB-Stick, ext. 18.000mAh Akku und mehr

Nachdem die gestrigen Amazon Blitzangebote schon ein paar ziemlich attraktive Angebote parat gehalten haben, geht es in ähnlicher Art und Weiser heute weiter. Über den Tag verteilt könnt ihr bares Geld sparen. Der Online-Händler hat wieder interessante Produkte zusammengestellt und präsentiert diese mir einem ordentlichen Rabatt. Für jeden sollte etwas dabei sein. Amazon bedient sich am gesamten Portfolio und hat sich unter anderem für Produkte aus dem Bereich Elektronik & Technik, Freizeit, Babys und Sport entschieden.

amazon160615

Ihr könnt euch Blitzangebote, Schnäppchen und Deals aus dem gesamten Sortiment sichern. Los ging es auch am heutigen Tag pünktlich um 08:00 Uhr. Um 19:00 Uhr gehen die letzten Blitzangebote des Tages an den Start. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind heute eine eine 1TB SSD Samsung Pro 850 (11:00 Uhr), verschiedene iPhone 6 Cases, ein 32GB USB-Stick (11:00 Uhr) sowie ein externer 18.000mAh Akku für iPhone und Co.

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

16:00 Uhr

18:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Angebote dar. Hier findet ihr die gesamte Übersicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Torchlight Mobile“ angekündigt: Action-RPG wird mobil

Die an „Diablo“ erinnernde Action-RPG-Reihe „Torchlight“ wird im Laufe diesen Jahres den Sprung auf die mobilen Plattformen iOS und Android schaffen. Denn Fedeen Games, die das Spiel entwickeln, hat Torchlight Mobile angekündigt.

Bevor wir jetzt bei allen Fans grenzenlose Jubelschreie auslösen, müssen wir aber eine Einschränkung hinterherschieben. Denn es handelt sich nicht um einen Port des Hack’n’Slays von Runic Games, sondern um ein komplett neues Spiel. In einer Pressemitteilung heißt es: „…as a much-beloved classic series, Torchlight’s appearance on mobile platforms will surely be a well-received event by RPG and action fans alike“.

Wir hoffen, dass es nicht wieder irgendein F2P-Klon ist, der mit großem Namen auf Kundenfang geht, aber austauschbares und wenig überzeugendes Gameplay bietet, sondern um ein wirklich gelungenes Action-RPG für iOS. Natürlich werden wir euch über die Entwicklung von Torchlight Mobile auf dem Laufenden halten, sobald wir mehr Informationen als im Moment haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Keine Liefer-Partnerschaft zwischen Apple und Uber

Uber

Um Bestellungen noch am selben Tag auszuliefern, hat Apple einem Bericht zufolge auch mit dem umstrittenen Beförderungsdienst verhandelt. Andere Liefer-Partnerschaften hat Uber offenbar auch an die Konkurrenz verloren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberport: Philips Hue Starterset (E27) für nur 169 Euro

Ihr möchtet eure Wohnung mit bunten Licht ausstatten, das ihr auch noch mit dem Smartphone steuern könnt? Gravis bietet einen guten Deal.

philips hue

Update am 16. Juni: Ihr habt das Angebot bei Gravis verpasst? Cyberport bietet das gleiche Philips Hue Starterset mit 3 E27 Lampen ebenfalls für 169 Euro (zum Angebot) an. Der Versand ist kostenlos, der Preisvergleich immer noch bei 199 Euro. Das Angebot ist noch bis zum 23. Juni 2015 gültig.

Artikel vom 14. Juni: Bei Gravis gibt es in den Sonntags-Deals das Philips Hue Starterset für nur 169 Euro. Im Angebot sind die Lampen mit E27-Fassung. Wer das Produkt in einer Gravis-Filiale abholt, spart den sonst 4,99 Euro teuren Versand.

  • Philips Hue Starterset (E27) für 169 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 199 Euro
  • bei Versand 4,99 Euro extra

Wer schon länger überlegt hat, ob er ein Starterkit kaufen soll, bekommt diese Entscheidung nun von Gravis abgenommen – zumindest was den Preis betrifft. Nach der wirklich kinderleichten Einrichtung kann man mit Philips Hue weitaus mehr, als einen Raum zu beleuchten. Über die Steuerung mit dem iPhone oder iPad kann man verschiedene Szenen aktivieren, warmes und helles Licht erzeugen, das Licht dimmen und vor allem viele verschiedene Farben auswählen. Zudem kann man die LED-Leuchten auch von außerhalb steuern – und so etwa die Einbruchsicherheit erhöhen.

Man sollte auf jeden Fall etwas Zeit mitbringen, um sich nach der Einrichtung mit den Möglichkeiten der LED-Leuchten zu beschäftigen. Philips Hue unterstützt den Internet-Dienst IFTTT, der beispielsweise die folgenden Dinge beherrscht:

  • wenn es draußen dunkel wird, dann schalte das Licht ein
  • wenn es heute regnet, dann schalte morgens eine Lampe auf rot
  • wenn Schalke ein Tor schießt, dann lasse das Licht blau leuchten

Wer seine Lampen auch mit einem herkömmlichen Schalter bedienen möchte, wirft einen Blick auf die Fernbedienung Hue Tap. Das Angebot zum Starterkit ist ein Tagesangebot von Gravis und ist somit nur heute gültig. Für die Zukunft ist man mit Hue übrigens auch gerüstet: Wie Philips unlängst bekannt gegeben hat, werden alle Lampen und Leuchten ab Herbst mit Apples HomeKit kompatibel sein. Wie genau das aussieht, werden wir euch hoffentlich schon bald verraten können.

Der Artikel Cyberport: Philips Hue Starterset (E27) für nur 169 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kennwort-Manager LastPass wurde gehackt

last-pass-500Falls ihr den Passwortmanager LastPass im Einsatz habt, wird euch die folgende Meldung nicht sonderlich erfreuen. Die Server der Betreiber wurden offenbar gehackt und es scheint, als hätten die Angreifer zumindest teilweise auch Zugriff auf persönliche Daten der Nutzer gehabt. Die in LastPass gespeicherten Kennwörter seien allerdings weiterhin ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Solar iPhone Akku

iGadget-Tipp: Solar iPhone Akku ab 2.10 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses Not-Ladegerät mit Dockanschluss muss man dank Solar nie aufladen.

Einfach hinter die Windschutzscheibe oder an den Rucksack damit...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 9: Auflösung des iPad Pro enthüllt

Bilder sind bereits durchgesickert, nun entdecken findige Entwickler, wie Steve Troughton Smith und Hiraku Wang, immer wieder Hinweise auf das iPad Pro im Code von iOS 9. Während bei der Simulation eines größeren Bildschirms plötzlich weitere Tasten auf der virtuellen Tastatur erschienen sind, sofern die Größe des Displays über 9,7 Zoll einnimmt, sickerte nun auch die Auflösung des vermeintlichen iPad Pro durch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doodle Kingdom™ Free

Es ist an der Zeit, das MITTELALTER zu besuchen!

Die Schöpfer des preisgekrönten Rätselspiels Doodle God & Doodle Devil liefern uns jetzt einen neuen, fantasievollen Rätselspaß, in dem ihr euer eigenes Königreich mit Schlössern, Rittern, Hexenmeistern und Drachen erschaffen könnt! Eine großartige Unterhaltung für Spieler JEDEN Alters.

In dieser Fantasiewelt erwarten euch waghalsige Abenteuer und ihr könnt vier verschiedene Drachenarten züchten und aufziehen. Verleiht dem Familienschloss wieder seinen einstigen Glanz oder zerstört als Nekromant wunderschöne Ländereien.

Neuer Spielmodus: Rüste deinen Ritter aus, damit er in diesem neuen Runner-Kampfspiel gegen Monsterhorden und mächtige Bosse kämpfen kann.

Die berühmte Doodle-Rätselspielreihe wurde in diesem Fantasy-Abenteuer für Spieler JEDEN Alters vollkommen neu konzipiert.

Erschaffe noch heute ein neues Königreich!

EIGENSCHAFTEN
– Rätselspiel für die gesamte Familie und Spieler jeden Alters 
– Ein intuitives 1-Klick-Spielprinzip, das überlegtes und kreatives Spielen erfordert. 
– Züchte und erziehe vier verschiedene Drachenarten 
– Aufgaben als furchtloser Ritter, mächtiger Hexenmeister oder Fantasiedrache 
– Spiele im neuen „Runner“-Kampfmodus Rüste deinen Ritter aus und kämpfe!

WP-Appbox: Doodle Kingdom™ Free (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pixelbites neuer Shooter „Xenowerk“ erscheint diesen Donnerstag

Pixelbites neuer Shooter „Xenowerk“ erscheint diesen Donnerstag

Pixelbite hat den Releastermin für seinen vor wenigen Wochen angekündigten Top-Down-Shooter Xenowerk bekanntgegeben. Und lange warten müssen wir nicht mehr, denn das Spiel wird bereits am Spiele-Donnerstag dieser Woche (18. Juni) erscheinen. Die Kosten für den Download werden bei 1,99€ liegen.
Xenowerk iPhone iPad
Um euch per Dual-Stick-Steuerung durch das Untergrundlabor voller Mutanten zu ballern, müsst ihr allerdings mindestens ein iPhone 5, iPad 3 oder neuer euer Eigentum nennen können. Dann gibt es aber auch die volle Ladung Waffen, die ihr freispielen oder optional per Credit-Pakete auch via IAP vorzeitig freischalten könnt. Natürlich werden wir euch das Spiel in zwei Tagen zum Release ausführlicher vorstellen. Bis dahin lohnt sich ein Blick auf diesen Trailer:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QuickShot für Mac: Bildschirmfotos in der Menüleiste verwalten

Wer sehr häufig und gerne auf dem Mac mit Screenshots hantiert, wird mit QuickShot eine tolle Möglichkeit finden, diese zu verwalten. Das Programm zeigt eure Bildschirmaufnahmen in der Menüleiste an und vereinfacht dadurch das Arbeiten mit den Bildern.

Im Prinzip macht QuickShot nichts anderes, als aus einem festgelegten Finder-Ordner alle Screenshots herauszufiltern und in einer Menüleisten-Erweiterung darzustellen. Standardmäßig werden ganze Bildschirmaufnahmen (CMD + Shift + 3) in OS X auf dem Schreibtisch gelagert, mit dem Terminalbefehl "de­faults write com.apple.Screencapture lo­ca­tion DER NEUE ORDNER PFAD; killAll Sys­temUI­Server" könnt ihr den Speicherort aber verändern.

Durch QuickShot wird vor allem das Teilen der Bilder zum Kinderspiel. Wenn ihr euch in einer App befindet, könnt ihr einfach die Erweiterung aufrufen und die Screenshots von dort aus in die Anwendung ziehen. Auch das Anzeigen der Fotos ist per Doppelklick möglich. Eine tolle und einfache Möglichkeit, Bildschirmaufnahmen zu verwalten.

WP-Appbox: QuickShot - Menubar Screenshot Manager (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe präsentiert großes Update der Creative Cloud

Adobe hat sowohl die Creative Cloud als auch zugehörige Apps wie Photoshop CC, Illustrator CC und InDesign CC aktualisiert (Zur Übersicht: ). Die Cloud-Integration wurde deutlich ausgebaut und erlaubt in allen Apps nicht nur die Speicherung und Änderung von Assets wie Grafiken, sondern auch eine synchronisierte Aktualisierung von Projekten mit den geänderte Assets. Eine weitere Neuerung der Clo...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Moments: Neue App erinnert an Apples geteilte Fotostreams

momentsMit Moments, einem App Store-Download der vorerst zwar nur in den USA erhältlich ist, in den kommenden Wochen aber auch in weiteren Ländern angeboten werden soll, bietet sich das soziale Netzwerk Facebook jetzt als zentrale Sammelstelle für Party-, Urlaubs- und Ausflugsfotos an. Die App setzt dabei auf ein ähnliches Prinzip wie Apples geteilte Fotostreams und kombiniert die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Werbeclips für das iPhone 6 wurden veröffentlicht

Bildschirmfoto 2015-06-16 um 07.43.05

Apples Werbeabteilung hat in den letzten Wochen nicht geschlafen und fleißig an neuen Werbespots fürs das iPhone gearbeitet. Aus diesem Grund sind gleich 4 neue Clips entstanden, welche die Vorteile des iPhones nochmals hervorheben sollen. Die Werbespots sind dafür gedacht, dass man das “Sommerloch” etwas besser übersteht und die Kunden weiterhin daran erinnert, ein iPhone zu erwerben.

(Direktlink)

(Direktlink)

(Direktlink)

(Direktlink)

Die Spots selbst sind sehr kurz und von Nutzern des iPhone 6 aufgenommen worden. Mit einer Werbezeit von gut 15 Sekunden kann Apple zwar nicht den vollen Umfang des iPhones zeigen, aber immerhin die Kameraleistung wird sehr gut dargestellt. In unseren Augen sind die Spots wirklich sehr gut gelungen. Wie gefallen sie euch?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: Neue Videos auf Shot on iPhone

Update: Neue Videos auf Shot on iPhone auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die „Shot on iPhone“ Kampagne haben wir ja bereits ausgiebig vorgestellt, jetzt hat Apple seine Videogalerie ein weiteres Mal geupdatet und liefert vier brandneue Videos, die alle ausschließlich mit dem […]

Der Beitrag Update: Neue Videos auf Shot on iPhone erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple News-App: Redaktionelle Betreuung vorgesehen

Im Rahmen der iOS 9 Ankündigung vor einer Woche ging Apple auf die verschiedenen Neuerungen ein und stellte unter anderem die neue News-App vor. Wenige Stunden vor der Keynote gab es erste Hinweise auf die Neuerung und kurz darauf bestätigte es sich offiziell. Der Zeitungskiosk wird durch die neue News-App ersetzt. Zeitungen werden demnächst wieder ganz normal über den iTunes Store gekauft.

ios9_news_app

Redaktionelle Betreuung der Apple News-App

Als Apple die News-App zur WWDC präsentierte, gab der Hersteller nicht all zu viele Details bekannt. Beim ersten Start der App (oder später über die Einstellungen) legen Leser ihre bevorzugten Publikationen und Themen fest und erhalten anschließend entsprechende Inhalte präsentiert. Dabei kooperiert Apple mit diversen Zeitungen und Magazinen rund um den Globus. Zunächst startet die neue iOS 9 News-App allerdings nur in den USA, Großbritannien und Australien.

Anhand dazulernender Algorithmen will Apple das System stetig verbessern und dem Anwender immer die passenden Inhalte anbieten. Apple News ist komplett kostenlos. Werbung, kann von den Publikationen selbstständig eingebunden werden. Die Erlöse gehen zu 100 Prozent an die Zeitungen und Magazine. Nur wenn Apple freie Werbeplätze verkauft, bekommt das Unternehmen 30 Prozent des Werbeumsatzes.

Zurück zum eigentlichen Thema. Es stellt sich die Frage, wie Apple die verschiedene Zeitungen und Magazine klassifiziert und die Startseite bestückt. Die Antwort erhält man in den Apple Stellenanzeigen (via Macrumors). Der Hersteller aus Cupertino sucht redaktionelle Mitarbeiter, die sich um die neue Nachrichten-Plattform kümmern.

Der zukünftige Apple Mitarbeiter wird nicht nur die besten lokalen, nationalen und internationalen Nachrichten heraussuchen, sondern auch eng mit den Publikationen zusammenarbeiten. Dabei sollen nicht nur großen Zeitungen, sondern auch „kleine“ Nachrichten-Lieferanten Berücksichtigung finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker Port, iPhone Case und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

seit 9 Uhr

HP LaserJet Pro Drucker (hier)
TP-Link Router (hier)

ab 10 Uhr

Anker iPhone 6 Case mit Displayschutzfolie (hier)
Netgear WLAN Repeater (hier)
Netgear ReadyNAS (hier)

ab 11 Uhr

Woodcessories Echtholz Case für iPhone 6 (hier)
EC Technology Bluetooth Tastatur (hier)
Intocircuit 15000 mAh Powerbank (hier)

ab 14 Uhr

Wicked Chili Design Mount für iPhone 6 Plus (hier)
TP-Link WLAN Powerline Adapter (hier)
Bluedio Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

kwmobile 18000 mAh Powerbank (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)

ab 17 Uhr

Anker Ultra Slim 4-Port USB Hub (Foto/hier)
SOUL Jet Kopfhörer (hier)

ab 18 Uhr

RAVPower WiFi Repeater, Powerbank und Router (hier)
Wicked Chili iPhone 6 Case (hier)

Anker Port

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15 wunderschöne Spiele: Apple listet App-Empfehlungen

Wir werfen einen Blick auf die hervorgehobenen Spiele der Apple-Redaktion.

15 Spiele

Im App Store hat Apple eine Sonderseite namens „15 wunderschöne Spiele“ geschaltet. Dort stellt die Redaktion insgesamt 15 empfehlenswerte Spiele vor. Gerne geben wir euch eine kleine Zusammenfassung mit an die Hand.

BADLAND (Universal, 3,99 Euro)
Das Spiel des Jahres 2013 ist immer noch eine Empfehlung. Weiterhin wird mit kleinen Klonen gespielt, die irgendwie an gut gefütterte Fledermäuse erinnern. Ziel ist es, mit mindestens einem kleinem Tiere ins Ziel zu gelangen. Die Steuerung: Kinderleicht. Mit einem Maus-Klick fliegt man nach oben, ansonsten sinkt man nach unten. Von links nach rechts fliegen die kleinen Flügeltiere automatisch.

Monument Valley (Universal, 3,99 Euro)
Hier handelt es sich schon mehr um Kunst als um ein Spiel. Das Spiel des Jahres 2014 ist eine Art surrealer Entdeckungsreise mit verschiedensten Puzzle-Elementen verstehen. Ihr beeinflusst während einer Reise unterschiedlichste Architekturen und Gebilde, die laut Entwickler von Palästen und Tempeln auf der ganzen Welt inspiriert worden sind. Das vorherrschende Ziel von Monument Valley ist es, die kleine Ida, eine stumme Prinzessin, durch die Umgebungen zu bewegen und sie zum Ziel des jeweiligen Levels zu navigieren.

LIMBO (Universal, 4,99 Euro)
In dem düsteren Abenteuer taucht man in eine eigene Welt ein. Die Atmosphäre des Titels ist beeindruckend, an jeder Stelle des Spiels muss man damit rechnen, aus dem Hinterhalt überrascht zu werden. Dabei ist das eigentliche Spielprinzip ganz einfach: Man läuft mit einem kleinen Kind durch die Gegend und muss lediglich zum Ende des Levels gelangen. Aber wie gesagt, das ist alles andere als einfach.

Transistor 2

Transistor (Universal, 9,99 Euro)
Transistor wurde erst vor wenigen Tagen im App Store veröffentlicht. Das Rollenspiel-Abenteuer umfasst bis zu zehn Stunden Spielspaß in einer sehr hübsch gestaltet Science-Fiction-Welt. Immer wieder gilt es Rätsel zu lösen, kleine Kämpfe zu gewinnen und Fragen zu beantworten.

Asphalt 8: Airborne (Universal, kostenlos)
Das kostenlose Rennspiel von Gameloft macht auf jeden Fall Spaß. Es kann kostenlos gespielt werden, zusätzliche Inhalte, Autos und Credits können optional per In-App-Kauf erworben werden. Damals hatten wir das Spiel mit „Der beste Arcade-Racer im App Store“ betitelt.

Beatbuddy HD (Universal, 4,99 Euro)
Die Reise des kleinen Beatbuddy, erwacht nach einem langen Schlaf und erhält die Aufgabe, nicht nur seine Freunde, sondern auch sich selbst und den Fortbestand der Musik in seiner Heimatwelt Symphonia zu retten. Gesteuert wird der zappelige Protagonist, der immer für rhythmisches Mitgewippe oder kleine Tänze zu haben ist, wenn er nicht durch die aberwitzigen Level bewegt wird, entweder über Fingertipps oder eine klassische Button-Steuerung.

Vainglory (Universal, kostenlos)
Das Echtzeit-MOBA-Spiel wurde erstmals auf der iPhone 6-Keynote vorgestellt. Es gilt als Team gegen ein anderes Team anzukämpfen. Dabei können Zauber und Waffen eingesetzt werden, außerdem lässt sich der eigene Charakter verbessern und kann im Level aufsteigen. In-App-Käufe sind vorhanden.

Altos Adventure 3

Alto’s Adventure (Universal, 1,99 Euro)
Alto’s Adventure hat die appgefahren Redaktion begeistert. Auf Ski geht es durch eine wunderschöne Welt, in der es verschiedene Missionen zu erfüllen gibt. Die Aufmachung des Spiels ist einfach grandios.

Lost Within (Universal, 6,99 Euro)
Lost Within stammt aus dem Amazon Game Studio. In dem düsteren Abenteuer erforscht man immer wieder dunkle Räume, hört plötzlich Stimmen und wird per Flashback in die Vergangenheit befördert. Ziel ist es sich aus einer Anstalt zu befreien.

Leo’s Fortune (Universal, 4,99 Euro)
Leo’s Fortune ist ein Abenteuer in fünf Akten, in denen man sich mit einem kleinen kugelrunden etwas durch verschiedene Welten bewegt und auf immer neue Herausforderungen trifft. Neben den 20 Leveln gibt es vier Bonus-Level und einen Hardcore-Modus, der nach dem Ende des Spiels freigeschaltet wird. Hier hat man nur ein Leben und muss versuchen, in 20 Leveln am Stück so weit wie möglich zu kommen.

Broken Age (Universal, 9,99 Euro)
Das Premium-Adventure von Tim Schafer ist richtig gut gemacht. Im Mittelpunkt von Broken Age stehen die zwei Teenager Vella und Shay. Die beiden leben in völlig unterschiedlichen Welten und der Spieler kann frei zwischen beiden Charakteren wechseln. Beide erleben spannende Abenteuer, bei denen man ihnen natürlich behilflich sein muss. Ob sich die Wege der beiden Figuren zu einem späteren Zeitpunkt kreuzen werden und ob man in irgendeiner Weise zwischen den Welten interagieren kann, weiß ich bisher nicht abzuschätzen.

Geometry Wars 4

Geometry Wars 3 (Universal, 4,99 Euro)
Geometry Wars 3 ist noch recht neu im App Store. Es handelt sich um einen Arcade-Shooter mit grandiosen Effekten und jede Menge Spielspaß. Für jede Menge Spielspaß sorgt in Geometry Wars 3 vor allem der Aufbau der Level: Mal spielt man auf einer zweidimensionalen Fläche, mal kann man sich um einen Globus bewegen, mal verzerrt sich das Spielfeld. Zudem gibt es fünf verschiedene Spielmodi, die sich im Abenteuer immer wieder abwechseln.

Shadowmatic (Universal, 2,99 Euro)
In Shadowmatic dreht sich alles um Licht und Schatten. Das Ziel des Spiels ist es aus beleuchteten abstrakten Objekten durch Drehen erkennbare Schattenfiguren zu erzeugen. Sowohl das Objekt als auch der Schatten an der Wand können bewegt werden, und es bedarf in vielen Fällen einiges an Knobelarbeit, bis der entsprechend zusammenzusetzende Gegenstand in seiner angestrebten Form als Schatten erscheint.

Entwined Challenge (Universal, 99 Cent)
In insgesamt 5 verschiedenen Stufen, die den asiatischen Elementen Wasser, Holz, Feuer, Erde und Metall nachempfunden worden sind, heißt es, mittels einer touchbasierten Steuerung möglichst viele Punkte einzusammeln und so nach und nach die weiteren Stufen freizuschalten. Die besondere Schwierigkeit dabei: Es müssen jeweils zwei Charaktere gleichzeitig gesteuert und durch die immer anspruchsvolleren Umgebungen navigiert werden.

Godus (Universal, kostenlos)
Das letzte Spiel in der Auflistung ist Godus. Zurecht. Denn eine wirkliche Empfehlung ist es nicht, da die In-App-Käufe überlagern. Es handelt sich um eine Mischung aus Minecraft, Civilization und Doodle God. Ziel des Spiels ist es dem Volk ein annehmbares, ja glückliches Leben zu bescheren.

Wir halten fest: Bis auf Godus gibt es hier wirklich gute Empfehlungen. Welche Spiele habt ihr installiert? Welches ist euer Favorit?

Der Artikel 15 wunderschöne Spiele: Apple listet App-Empfehlungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keezy: Kostenlose Beatbox erhält Rückkanal

keezyDen kleinen Drumcomputer Keezy haben wir direkt nach seinem Start im November 2013 vorgestellt – seit heute steht Version 5.0 der Aufnahme-App zum Download bereit, mit der sich beliebige Klänge in ein Soundboard verwandeln und zum Erstellen eigener Samples verwenden lassen. Neu in Keezy 5.0: Die Bouncing-Option. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Weitere Hinweise auf iPad Pro aufgespürt

In der letzten Woche fanden die Gerüchte um neue Produkte und Dienste einmal mehr ihren Höhepunkt mit der Keynote auf der WWDC. Dort wurde iOS 9, OS X 10.11, watchOS 2 und auch der Musikdienst Apple Music angekündigt. Viele der vorherigen Gerüchte wurden dabei bestätigt und einige neue sind gemeinsam mit der Veröffentlichung der ersten Beta zu iOS 9 entstanden, denn findige Entwickler haben versteckte Details im Code entdeckt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“iPad Pro” könnte Auflösung von 2732 x 2048 Pixeln bei 264 ppi haben

ipad-pro-aufloesungNoch ein kleiner Nachschlag zum „iPad Pro“. Wie gestern bereits berichtet, deuten Details in der Vorabversion von iOS 9 auf ein kommendes iPad mit größerem Bildschirm hin. Jetzt sind weitere Hinweise aufgetaucht, die auf eine Bildschirmauflösung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Last Pass: Bekannter Passwort-Manager Ziel von Hackern

Die Macher des beliebten Passwort-Managers Last Pass haben schlechte Nachrichten für Nutzer.

Die Anwendung war offenbar das Ziel von Hackern. Am vergangenen Freitag, so teilen die Entwickler mit, gab es “verdächtige Aktivitäten im Last-Pass-Netzwerk”. Passwörter selbst seien nicht gestohlen werden, aber unter anderem sind Mailadressen kompromitiert worden.

Last Pass Ansicht iOS

Auch Passwort-Erinnerungen wurden entwendet. Wie die Hacker sich Zugriff verschafften, ist noch unklar. Wenn Ihr Last Pass im Einsatz habt, solltet Ihr auf jeden Fall das Master-Passwort ändern. Der größte Teil der User ist laut den Entwicklern zwar verschont geblieben,

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: 40 Millionen Stock-Fotos für die Creative Cloud 2015

Adobe Creative Cloud 2015

Adobe integriert die im Dezember 2014 gekaufte Bildagentur Fotolia als Adobe Stock in die Creative Cloud. Außerdem gibt es neue Funktionen für die Kern-Anwendungen des Software-Pakets für Kreative.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Das erwartet uns bei Apples Heimautomatisierung

Auf der Keynote hat sich Apple in der vergangenen Woche sehr zurückgehalten, was das Thema HomeKit angeht. Wir klären auf.

HomeKit WWDC Keynote

Was kann dieses HomeKit eigentlich und warum hat es Apple auf der letzten Keynote nur beiläufig erwähnt, obwohl es doch spätestens im nächsten Monat so richtig losgehen soll? Erste Hersteller bringen ihre Geräte auf den Markt, auch in Deutschland werden im Juli die ersten Produkte erhältlich sein, um das Zuhause ein wenig smarter zu machen. Der große Unterschied zu bisher verfügbaren Plattformen: HomeKit verbindet einen hohen Sicherheitsstandard mit einer einfachen Einrichtung. Zudem fallen keine monatlichen Gebühren an und es können Geräte von verschiedenen Herstellern selbst mit Siri gesteuert werden.

Eine weiterer großer Vorteil von HomeKit: Apples System zur Heimautomatisierung kommt ohne die kostspielige Zentrale aus und wird komplett über iPhone und iPad gesteuert. So kann man als Apple-Nutzer schon mit einer kleinen Investition loslegen und das System dann später einfach erweitern.

Die ersten HomeKit-Produkte stehen kurz vor dem Start

Zum Start gibt es einige Produkte von Elgato, die Eve-Reihe haben wir in diesem Artikel vorgestellt. Später wird es kaum Grenzen geben: Von Wetterstationen über Rauchmelder, Fenstersensoren, Thermostate oder sogar Deckenventilatoren und Garagentore ist so ziemlich alles dabei, was man sich vorstellen kann. „Und die Gerätevielfalt wird mit der IFA 2015 und der CES 2016 sprunghaft zunehmen“, teilt uns ein Sprecher von Elgato mit.

Eve HomeKit App

Besonders einfach ist die Handhabung: Neue HomeKit-Geräte werden einfach ausgepackt, eingesteckt und mit einem Code aus der Verpackung zum System hinzugefügt. Danach kann man sogar Familienmitglieder oder Freunde, die nicht den gleichen iCloud-Account benutzen, in das Systeme einladen, damit auch sie die HomeKit-Geräte steuern können.

Diese Steuerung erfolgt übrigens nicht über eine offizielle App von Apple. Stattdessen können Hardware-Entwickler oder ambitionierte Entwickler eigene HomeKit-Apps veröffentlichen, was aufgrund der standardisierten Geräte auch herstellerübergreifend funktioniert. Wir dürfen uns in Zukunft also auf spannende Apps freuen, aus denen man einfach seinen persönlichen Favoriten herauspickt.

Neue Möglichkeiten für HomeKit mit dem Start von iOS 9

Richtig interessant wird HomeKit dann mit dem Start von iOS 9. Im neuen System gibt es für Entwickler und Hersteller nämlich deutlich mehr Möglichkeiten, als es aktuell noch der Fall ist. Unter anderem wird es mit iOS 9 erste, einfache Regeln geben. Das wird zwar nicht so umfangreich ausfallen wie beim bekannten Online-Dienst IFTTT, aber immerhin wird man Regeln wie „wenn es draußen dunkel wird, dann…“ aufstellen können.

Die neuen Möglichkeiten mit iOS 9 sind wohl auch die Gründe, warum einige Hersteller momentan noch zurückhaltend sind. So macht Philips seine Hue-Produkte erst im Herbst bereit für HomeKit. Hier sind wir ohnehin gespannt, wie genau die Lösung aussehen wird, denn in einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung war explizit nur von Lampen und Leuchten, nicht aber der Bridge die Rede. Wie genau die HomeKit-Integration von Hue aussehen will, konnte man uns bei Philips bisher noch nicht sagen.

Der Artikel HomeKit: Das erwartet uns bei Apples Heimautomatisierung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.4: Beta 6 steht als Download bereit

Die Einschläge kommen näher. Gerade mal eine Woche ist es her, dass Apple die fünfte Beta zu OS X 10.10.4 zum Download bereit gestellt hat. Sieben Tage später veröffentlicht Apple mit der OS X 10.10.4 Beta 6 die nächste Vorabversion des vierten großen Updates zu OS X Yosemite.

osx_yosemite

OS X 10.10.4 Beta 6 ist da

In der Nacht zu heute hat Apple eine weitere Entwicklerversion zu OS X 10.10.4 zum Download bereit gestellt. Eingetragene Entwickler sowie Anwender, die sich für die Betaphase registriert haben, können sich OS X 10.10.4 Beta 6 aus dem Apple Developer Center sowie über den Mac App Store herunterladen. Die Build lautet 14E36b.

Nachdem OS X 10.10.3 verschiedene Neuheiten (z.B. die Fotos-App, neue Emojis und die 2-Faktor-Authentifizierung für Google Konten) brachte, legt Apple bei OS X 10.10.4 den Fokus auf Leistungsverbesserungen. So wurde während der Betaphase bekannt, dass die Entwickler Veränderungen am Hintergrundprozess für WiFi-Aktivitäten vornehmen, um die WiFi-Leistung zu verbessern. Apple setzt hierfür wieder auf mDNSresponder.

Wann die finale Version von OS X 10.10.4 freigegeben wird, kann nur spekuliert werden. Wir rechnen fest damit, dass Apple OS X 10.10.4 noch diesen Monat zum Download bereit stellen wird. Apple Music geht am 30. Juni an den Start. Hierfür gibt Apple iOS 8.4 frei. In diesem Zusammenhang wird Apple auch OS X 10.10.4 bereitstellen und Anwender mit einer neuen iTunes Version, die ebenso den Zugrif auf Apple Music bietet, versorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Auflösung des iPad Pro: 2732×2048 Pixel

Gestern wies bereits ein neues Tastatur-Layout in iOS 9 auf ein neues iPad-Modell mit größerem Display hin , nun verraten einige Zeichenketten der Entwickler-Beta auch die Auflösung des Gerätes. Diese soll bei 2732×2048 Pixeln liegen - bei einer Displaygröße von 12,9" wäre dies ziemlich genau die Pixeldichte des iPad 9,7" mit einer Auflösung von 2048×1536 Pixeln. Schon vor einigen Monaten waren...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Card-Battler „Sentinels of the Multiverse“ reduziert und aktualisiert

Card-Battler „Sentinels of the Multiverse“ reduziert und aktualisiert

Neuigkeiten zum Card-Battler Sentinels of the Multiverse (AppStore) von Handelabra Studios. Die iPad-App gibt es aktuell zum ersten Mal deutlich reduziert. Während der Preis regulär bei 9,99€ lag und nur einmal auf 7,99€ reduziert war, gibt es den gut 300 Megabyte großen Download aktuell zum halben Preis, also für 4,99€. Wenn ihr uns fragt, ein guter Kurs für einen kunterbunten Genrevertreter im Comiclook.
Sentinels of the Multiverse iPhone iPad
Auch ein Update vom Monatsanfang wollen wir nicht unerwähnt lassen und kurz nachreichen. Dieses ergänzt das Spiel um die erste Erweiterung „Rook City“, deren neue Inhalte ihre für 4,99€ per IAP freischalten könnt. Fans des Spieles können also das gesparte Geld beim aktuell reduzierten Download gleich wieder reinvestieren, um das Spiel umfangreicher zu machen – aber natürlich nur bei Interesse…
Sentinels of the Multiverse iPhone iPad
Die leider nur in englischer Sprache verfügbare iPad-App Sentinels of the Multiverse (AppStore) ist die digitale Umsetzung des gleichnamigen „echten“ Tabletop-Spieles und spielt sich wie eine Mischung aus Comicheft und Kartenspiel. Wie ihr in unserer Spiele-Vorstellung nachlesen könnt, konnte uns das Spiel bis auf wenige Kritikpunkte überzeugen. Und auch im AppStore kommt es auf volle 5 Sterne, wobei wir fairerweise ergänzen müssen, dass auch erst 5 Bewertungen abgegeben wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pocket Lists – Checklisten und Erinnerungen

Pocket Lists ist eine geniale App zum Verwalten von To-Do-Listen, zum Fokussieren auf wichtige To-Dos und Zusammenarbeiten an To-Do-Listen mit deinen Freunden. Die App eignet sich sowohl als To-Do-Organizer für den täglichen Gebrauch als auch als Checklisten-App für Lebensmitteleinkäufe, Packlisten und mehr. 

Du wirst Pocket Lists dafür lieben, dass es eine leistungsstarke und dennoch leicht zu bedienende Anwendung ist. Durch die Funktionen ist die App eine sehr gute Alternative zu den meisten To-Do-Apps, einschließlich der vorinstallierten Erinnerungen-App: 

• Farbcodierte To-Do-Listen mit einer Auswahl von schönen Icons 

• To-Do-Stream: eine dynamische Liste, die To-Dos aus all deinen To-Do-Listen erfasst, und diese sortiert nach Priorität & Fälligkeitsdatum anzeigt, damit du dich darauf konzentrieren kannst, was derzeit wichtig ist 

• Pocket Lists Cloud: arbeite mit anderen Benutzern der Pocket Lists-App an deinen To-Do-Listen zusammen, greife mit dem Webbrowser über die App-Website auf deine To-Do-Listen zu: http://www.pocketlistsapp.com/cloud/ 
Pocket Lists Cloud arbeitet nahtlos und ist kostenlos. Es eignet sich hervorragend dazu, App-Daten zwischen deinen iOS-Geräten zu synchronisieren und immer ein aktuelles Backup all deiner Daten zu haben. 

• Alle Arten von To-Do-Benachrichtigungen: Fälligkeitsdatum, Fälligkeitstermin, wiederholend und standortbezogen (setze den Pin auf eine bestimmte Stelle der Karte, wähle entweder “ankommen” oder “verlassen” und definiere sogar einen Standortradius) 

• Fälligkeits-Benachrichtigungen durch natürliches Schreiben einstellen: “Meeting morgen früh”, “Autowerkstatt Samstag um 19 Uhr”, “Weihnachtsgeschenkliste vorbereiten am 20. Dezember jedes Jahr ”, “Kino Freitag Abend” usw. Die App versteht aus deiner Eingabe automatisch das Fälligkeitsdatum und stellt eine Erinnerung ein. Funktioniert in allen 13 Sprachen, in die die App lokalisiert ist! 

• OCR: Der integrierte Optical Character Recognition-Mechanismus ermöglicht dir das Erstellen von To-Do-Listen von echten Fotos, die mit deinem iPhone oder iPad aufgenommen wurden. Super zum Erstellen von To-Do-Listen aus Printmedien, z.B. Rezepte aus Kochbüchern. Unterstützte Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch. 

• Synchronisierung mit Apps und Diensten von Drittanbietern: Erinnerungen-App, Kalender-App, Google Tasks, Toodledo.com. 

• Und vieles mehr: 

— Prioritäten, Notizen 
— To-Do-Suche 
— To-Do-Hierarchie: Schiebe die To-Dos nach links oder rechts, um eine Hierarchie zu definieren 
— Durch Touch ID / Passcode geschützte To-Do-Listen
— Apple Watch App
— Fälligkeits- und Wiederholungsoptionen für To-Dos und gesamte To-Do-Listen 
— Schnelles Inline-Hinzufügen von To-Dos 
— Archivierungsfunktion zum Verbergen von To-Do-Listen 
— Hinzufügen durch Kopieren & Einfügen mehrerer To-Dos gleichzeitig 
— Leere deine To-Do-Liste schnell, indem du dein iPhone schüttelst 
— To-Do-Listen per E-Mail versenden 
— Duplizieren von To-Do-Listen 
— Glatte App-Schnittstelle, die sich für jeden iOS-Nutzer natürlich anfühlt 
— “Multiplayer”-Modus zur Zusammenarbeit an deinen To-Do-Listen über WLAN oder Bluetooth, wenn keine Internetverbindung zur Verfügung steht. Eine spannende Möglichkeit, mit deinem Partner einkaufen zu gehen, oder gemeinsam die Koffer zu packen (wird nur von der iPhone-Version unterstützt; basierend auf Apples Gamekit Engine)! 
— On-Demand-Backup & Wiederherstellung über iTunes-Dateifreigabe 
— Vollständige Retina- und iPhone 5-Bildschirmunterstützung 
— Twitter- und Facebook-Integrationen 
— Lokalisiert in 13 Sprachen: English, Deutsch, 日本語, Italiano, Nederlands, Español, Français, Русский, Português, Dansk, 简体中文, 繁體中文, 한국어

WP-Appbox: Pocket Lists – Checklisten und Erinnerungen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste konkrete Hinweise auf iPad Pro

Bildschirmfoto 2015-06-16 um 07.34.58

In den Tiefen von iOS 9 ist man nun auf ein neues Feature aufmerksam geworden, welches eindeutig auf ein größeres iPad hindeutet. Gemeint ist damit die Tastatur des iPads, die unter iOS 9 mit einem ganz besonderen Feature ausgestattet worden ist. So kann die Tastatur auch auf größeren Bildschirmen dargestellt werden, da man den Platz (rechts und links) mit zusätzlichen Tasten füllt. Somit bereitet sich Apple konkret auf ein größeres Display vor, welches nur vom iPad Pro stammen kann.

Erstmals konkrete Hinweise
Dies sind erstmals konkrete Hinweise, die direkt von Apple stammen und auch belegbar sind. Aus diesem Grund geht man nun davon aus, dass Apple das iPad Pro bereits in diesem Jahr präsentieren wird. Dazu würde sich ein iPad-Event im Herbst anbieten. Die genauen Abmessungen des Gerätes sind aber leider noch nicht bekannt und man muss sich hier noch in Geduld üben. Auch iOS 9 gibt keine genaueren Hinweise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ReadKit: Unser liebster RSS-Reader für den Mac nur 4,99 Euro

Der RSS-Reader ReadKit kann aktuell vergünstigt erworben werden.

ReadKitSeit vielen Jahren nutzen wir in der Redaktion den RSS-Reader ReadKit (Mac Store-Link), um auch Nachrichten aus Übersee im Blick zu behalten. Wer ebenfalls viele RSS-Feeds von Webseiten verfolgen möchte, kann ReadKit für kurze Zeit für 4,99 Euro statt 9,99 Euro erwerben.

Beim ersten Start sollte man sich natürlich mit seinem Account einloggen, in unserem Fall ist dies der umgezogene Google-Account zum Feedly-Dienst (ebenfalls verfügbar: Fever, Feedbin, Feed Wrangler, NewsBlur und eine lokale RSS-Funktion). In einer schöner Aufmachung listet ReadKit nach kurzer Ladezeit alle RSS-Feeds auf der linken Seite, ähnlich wie im Mail-Programm gibt es rechtsseitig den Inhalt.

Außerdem richtig gut gelöst: Wenn Feeds gekürzt ausgeliefert werden, kann sich ReadKit automatisch mit dem Readability-Dienst verbinden und eine optimierte Darstellung der Webseite laden, die ohne die ganzen Banner und Menüs auskommt. Ebenso interessant und sehr nützlich sind “Smart Folders”. Diese agieren ähnlich wie die intelligenten Postfächer in Apples Mail-App.

Wurde einmal definiert welche Nachrichten gebündelt angezeigt werden, bei uns zum Beispiel alle gelesenen RSS-Einträge, kann man mit dem “Smart Folders” die Funktionalität genau mit den eigenen Interessen abgleichen. Mit verschiedenen Variablen lassen sich eigentlich alle Szenarien einstellen.

Eine weitere Empfehlung für den Mac ist übrigens Newsflow, für iPhone und iPad verweisen wir auf Newsify, Feedly, Reeder 2 oder Unread.

Der Artikel ReadKit: Unser liebster RSS-Reader für den Mac nur 4,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.4 in der sechsten Beta

Die Veröffentlichung von OS X 10.10.4 rückt näher. Apple hat in der Nacht eine weitere Entwicklerversion verteilt , die aber erneut keine sichtbaren Neuerungen mehr aufweist. OS X 10.10.4 Build 14E36b lässt sich entweder über den Entwicklerbereich oder via Software-Aktualisierung laden. Bekanntlich bringt OS X 10.10.4 zwar keine wesentlichen neuen Funktion mit, ersetzt aber den sehr unzuverläss...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Videos: „Shot on iPhone“ und WWDC-Aufzeichnung

500Letzte Nacht hat Apple die Foto- und Videogalerie Shot on iPhone 6 um vier weitere Kurzfilme erweitert. Die unten auch eingebetteten Videos zeigen den Wolkenzug in Norwegen, die Macro-Aufnahme einer Raupe in den USA, Skater in Australien und einen eindrucksvollen Vogelschwarm in den Niederlanden. Ergänzend dazu steht nun auch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 6 by Trond K., Bryan L., Andy H. und Herbert S.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Frage der Woche] Wirst du ein Apple-Music-Abo abschließen?

Nach der Vorstellung der Apple Watch im Herbst gab es Montag Abend auf der WWDC-Keynote erneut ein "One More Thing". Apple hat seinen neuen Streamingdienst Apple Music vorgestellt. 30 Millionen Songs stehen ab Ende Juni zum Abruf bereit, nach einer dreimonatigen Testphase wird der Dienst 9,99 Euro pro Monat kosten. Durch den Internetradiosender Beats 1 und redaktionell betreute Musikempfehlungen bzw. Wiedergabelisten – und natürlich die perfekte Integration in das Apple-Ökosystem – soll sich...

[Frage der Woche] Wirst du ein Apple-Music-Abo abschließen?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einbruch bei Lastpass: Sensible Account-Daten des Passwort-Managers gehackt

Autsch! Ausgerechnet der Passwort-Manager LastPass soll Ziel eines Hackerangriffs gewesen sein. Wie das Unternehmen jetzt mitteilte, seien zwar keine Passwörter von einzelnen Diensten gestohlen wurden, wohl aber sensible Account-Daten. Dazu gehören unter anderem Mailadressen, Authentication Hashes des Master-Passwort und die Sicherheitsabfrage.

We are confident that our encryption measures are sufficient to protect the vast majority of users. LastPass strengthens the authentication hash with a random salt and 100,000 rounds of server-side PBKDF2-SHA256, in addition to the rounds performed client-side. This additional strengthening makes it difficult to attack the stolen hashes with any significant speed.

Der Vorfall soll sich bereits am Freitag zugetragen haben, warum LastPass dies erst jetzt kommuniziert, ist völlig fraglich.

(null)

Ebenso lässt man uns über das Ausmaß des Hacks im Unklaren. “Ein Großteil” der gut sieben Millionen Nutzer sollen betroffen sein und per Mail darum gebeten werden, ihr Masterpasswort zurückzusetzen. Insbesondere, wenn es sich um ein unsicheres Kennwort handelt, ist die Gefahr groß, dass es entschlüsselt wird. Wer dieses Passwort auch bei anderen Diensten verwendet, sollte es auch dort ändern, das gleiche gilt für die Sicherheitsfrage. Außerdem ist absolute Vorsicht geboten, wenn ihr vermeintliche Mails von LastPass bekommt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Hacker versuchen, darüber weitere Informationen per Phishing zu ergattern.

WP-Appbox: LastPass Password Manager & Secure Digital Vault for Premium Customers (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gedreht mit dem iPhone 6: Apple veröffentlicht neue Videos

Apple hat seine eigene Galerie mit vier neuen Filmen gefüllt. Wir zeigen sie euch.

Apple Videos

Es ist schon beeindruckend, welche Qualität Videoaufnahmen mit dem iPhone 6 haben können. Teilweise wurden damit ja bereits kleine, professionelle Clips gedreht. Aber auch Hobby-Filmer können mit Apples Smartphone tolle Ergebnisse erzielen, wie die folgenden Videos zeigen.

Schaut einfach mal rein und verratet uns, welches Video euer Favorit ist. Die Videos stammen aus Australien, den USA, Norwegen und den Niederlanden. Aber vielleicht habt ihr ja sogar noch ein besseres Video aufgenommen? Falls ihr es schon auf eine Online-Plattform geladen habt, könnt ihr den Link gerne in den Kommentaren teilen. Wir sind schon auf eure Werke gespannt.

(YouTube-Link)

(YouTube-Link)

(YouTube-Link)

(YouTube-Link)

Der Artikel Gedreht mit dem iPhone 6: Apple veröffentlicht neue Videos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beta 6 von OS X 10.10.4 ist da – WLAN Problem gelöst?

In der Nacht hat Apple die Beta 6 von OS X 10.10.4 veröffentlicht.

Das Update auf OS X 10.10.4 wird vor allem deshalb wichtig, weil Apple versprochen hat, die WLAN-Probleme zu beseitigen, über die viele User klagen. Kurzum: Bis zur Beta 5 konnte noch keine Entwarnung gegeben werden. Auch wir kämpfen ab und an weiterhin mit WLAN-Abbrüchen.

Yosemite Wallpaper 5

Ob Beta 6 jetzt die Lösung dieses Problems ist, können alle Tester jetzt herausfinden. Beta 6 folgt nach nur kurzer Zeit auf Beta 5, die erst vor knapp einer Woche in den Ring geworfen wurde.

Ein Release-Termin für alle User steht noch aus. Und Ihr wisst ja: Ab Herbst folgt auf Yosemite El Capitan. (danke an alle Tippgeber).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Edition im Härtetest mit zwei Magneten

Wenn ihr euch über die mutwillige Zerstörung eines Apple Produktes im Wert von knapp 1000 Euro (z.B. bei einer neuen iPhone Generation durch einen Mixer) schon aufgeregt habt, was sagt ihr dann zu dem jüngsten Härtetest? Dieses Mal kommt die Apple Watch Edition zum Einsatz.

apple_watch_edition_magneten

Apple Watch vs. zwei Magneten

Man nehme eine Apple Watch Edition (18K Gelbgold und Sportarmband) und lege sie zwischen zwei starken Neodymion-Magneten. Anschließend bewegt man die Magneten so langsam aufeinander zu, bis sie sich gegenseitig anziehen und die Apple Watch Edition in der Mitte zerquetschen. Nichts anderes ist in dem eingebundenen Video zusehen.

Nach dem Crash ist das Displayglas komplett beschädigt. Die Rückseite des Gerätes und das Gehäuse haben verhältnismäßig wenig abbekommen. Entscheidet selbst, ob ihr mit so einer Art Video etwas anfangen könnt, oder nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verblüffende Demo: Microsoft zeigt Minecraft mit der HoloLens

Mit der HoloLens hat Microsoft im Januar die Technik-Welt förmlich verblüfft. Die Brille verbindet geschickt die reale Welt mit den Dimensionen der Hologramme. Auf den getönten, aber durchsichtigen Brillengläsern werden die Grafiken, Spiele, Daten und Informationen projiziert – und zwar in 3D und integriert in die Realität. Sei es gegen eine Wand oder auf dem Tisch.

Bildschirmfoto 2015-06-15 um 22.28.43

Neben produktiveren Geschichten lässt sich mit der HoloLens auch Minecraft, mittlerweile ja in Microsofts Händen, spielen. Auf der Spielekonferenz E3 2015 haben die Redmonder jetzt gezeigt, wie das ganze aussieht. Verschiedene Perspektiven und Interaktionen mit der Minecraft-Welt ermöglichen ein einzigartiges Spielerlebnis. Sichtbar ist das Ganze nur durch die HoloLens-Brille.

Die HoloLens soll Mitte des Jahres auf den Markt kommen, bis dahin wird sich Microsoft noch mit weiteren Infos melden.

Minecraft-Demo auf der HoloLens.

Microsoft HoloLens im Video.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald Freigabe? Apple veröffentlicht sechste Testversion von OS X 10.10.4

os-x-update-iconApple hat die mittlerweile sechste Vorabversion von OS X 10.10.4 für Entwickler und Teilnehmer am offenen Beta-Programm zum Download freigegeben. Mit der Freigabe für alle Mac-Nutzer darf bis Monatsende, vermutlich parallel zur Veröffentlichung von iOS 8.4 gerechnet werden. Stichtag zumindest für die iOS-Version ist der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schutzfolie fürs iPhone: Ja oder nein?

Display-Schutzfolien werden genutzt seit es Smartphones gibt. Gerade wenn das Gerät nagelneu ist, und man es noch wie ein rohes Ei behandelt, ist es naheliegend den Bildschirm vor unschönen Kratzern schützen zu wollen. Doch was bringen Schutzfolien wirklich?

In der Tat ist das iPhone-Display durch das Aufbringen einer Folie erst einmal besser vor Kratzern geschützt als ohne. Bei Stürzen sieht es da anders aus. Das iPhone muss nämlich keinesfalls auf dem Display landen, damit das hauchdünne Bildschirmglas splittert. Zudem nimmt eine Kunststofffolie kaum kinetische Energie auf, und kann daher schon auf Grund physikalischer Gesetze keine Sturzschäden abmildern. Eine Ausnahme mögen hier die relativ neuen Glas-Protektoren sein. Hierbei handelt es sich um eine dünne Glasscheibe, welche wie eine Folie auf das iPhone-Display aufgeklebt wird. Wunder darf man aber auch hier nicht erwarten. Wenn das iPhone auf einer seiner Ecken landet, nützt die zusätzliche Glasschicht wenig.

Wer Sturzschäden vermeiden will, ist aus meiner Sicht mit einer robusten iPhone-Hülle wie zum Beispiel dem Lifeproof Fre oder nüüd besser bedient. Alternativ kann man auch eine Handy-Versicherung wie zum Beispiel AppleCare+ abschließen. Apples Zusatzversicherung deckt selbst verschuldete Schäden ab und verlängert zusätzlich die Garantie eures iPhones von 1 auf 2 Jahre. Vor Kratzern ist man dann zwar nicht gefeit, doch die Chance, dass euer iPhone-Bildschirm sichtbar verschrammt ist verschwindend gering, denn Apple baut seit der ersten iPhone-Generation das äußerst harte Gorilla Glass ein. Ich selbst setze seit dem iPhone 4 keine Display-Schutzfolien mehr ein und habe meine Entscheidung bislang nicht bereut. Meine Apple-Smartphones sahen auch noch 1-2 Jahren immer noch aus wie neu und ließen sich daher auch beim Gerätewechsel stets gut verkaufen.

Schutzfolien bringen eine ganze Reihe von Nachteilen mit, denen man sich zunächst nicht bewusst ist:

  • Durch das zusätzliche Material auf dem Bildschirm leiden sowohl die Display-Helligkeit, als auch die Farben und der Kontrast. Besonders schlechte Folien erzeugen zudem ein matschiges Bild. Da der weiche Kunststofffilm sehr viel leichter zerkratzt als das iPhone-Display, nimmt die Beeinträchtigung der Darstellung mit der Zeit weiter zu.
  • Das Aufbringen der dünnen Plastikfilme ist eine Kunst für sich. Wer das erste Mal mit einer Folie hantiert, wird schier verzweifeln, denn das blasenfreie Auftragen verlangt einiges an Übung. Hat man es dann geschafft, stellt man nicht selten fest, dass sich 2-3 Staubkrümel zwischen Folie und Bildschirm abgesetzt haben. Dies liegt einfach daran, dass Display-Schutzfolien nicht aufgeklebt werden, sondern durch elektrostatische Anziehungskräfte auf dem iPhone-Bildschirm haften. Dieselben Kräfte ziehen Staub an wie ein Magnet.
  • An den Rändern der Folien stammelt sich bevorzugt Dreck an, der schließlich dazu führt, dass die Folie mit der Zeit unansehnlich wird und sich von selbst ablöst.
  • Im Gegensatz zu Glas sind Kunststoffe ein hervorragendes Trägermaterial für Mikroorganismen, so dass sich auch der hygienische Zustand des iPhones verschlechtert.
  • Seit dem iPhone 6 und 6 Plus ist das Displayglas an den Rändern gebogen, so dass Folien nicht mehr bis in die Ecken kommen. Der Schutz ist also unvollständig und zerstört das Design des Apple Smartphones.

Wägt man diese Nachteile gegenüber dem vermeintlichen Nutzen einer Display-Schutzfolie ab, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass sich eine Anschaffung nicht lohnt. Ein Display-Schutz der aus Glas besteht, beeinträchtigt die Bildschirmdarstellung zwar nicht so stark wie eine Kunststofffolie, kostet aber auch deutlich mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drop The Chicken 2

Drop The Chicken 2 (Freizugeben das Huhn 2) ist ein supercooles, voll animiertes, süchtigmachendes und herausforderndes Puzzle. Dieses Sequel wurde über 2 Jahre von 2 wirklich engagierten Typen entwickelt und ist exklusiv auf iOS erhältlich.

DEINE MISSION
Unser Held ‚Chuck Das Hühnchen‘ wurde vom bösen Affen eines Zirkus gefangen und muss sich jetzt den Weg durch jedes der Levels bahnen, um seine Freundin zurückzugewinnen. 

Nutze tolle neue Werkzeuge und animierte Zirkuscharaktere, um listig den Weg Chucks zum Tauchbecken zu planen während du alle Käfer auf dem Weg fängst. Ziehe die Werkzeuge an einen geeigneten Platz, lege den Schalter um und sieh zu wie Chuck in den Levels von Elefanten springt, aus Kanonen geschossen wird, einen Trapezakt mit Affen vollführt und herumfliegt. Weiche auf deinem Weg den Bomben, Feuerfackeln, Löwen und dem jonglierenden Bären auf einem Einrad aus.

Es wird nicht einfach! Es handelt sich um eines der herausfordernsten und lustigsten Puzzles im Store. Es gibt kein Zeitlimit, nur tolle Puzzles und wochenlange Unterhaltung!

WICHTIGSTE FEATURES
• Exklusiv für iOS und Apple
• 100 knifflige Levels mit 5 Schwierigkeitsstufen und bald sogar noch mehr
• 5 Bonus-Levels – Wo Chuck die Möglichkeit hat, sich in einen Rausch zu fressen
• Gamecenter, Highscorelisten & Regale voller Trophäen
• Für alle Altersgruppen und einfach zu lernen
• Sehr süchtigmachtendes und das Hirn trainierendes Gameplay
• ‚Helfende Hände‘ im Spiel, falls du steckenbleibst
• Vollführe atemberaubende Sprünge & riesige Spritzer
• Wirklich herausfordernd & toller Spaß
• Absolut KEINE Werbung und KEINE limitierenden In-App-Käufe
• Spiele das Spiel durch und erhalte ein kostenloses ‚Errungenschaftszertifikat‘

WP-Appbox: Drop The Chicken 2 (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie viel verdienen die Künstler mit Apple Music?

Apple wird bei «Apple Music» den Rechte-Inhabern der Musik-Titel mehr Bezahlen als die bisherigen Musik-Streaming-Dienste, wie ein Manager des Unternehmens bestätigte. Dies bedeutet allerdings nicht, dass die Künstler damit mehr verdienen werden als bisher.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple stellt vier neue Werbeclips online

Apple hat seine Anfang Juni gestartete Kampagne "Shot on iPhone 6" in der Nacht um vier weitere Videos erweitert. Die in der Regel 15 Sekunden lange Reklame zur Kamera des neusten Apple-Handys umfasst damit bereits elf Werbeclips.

Jeden Tag machen Menschen mit dem iPhone 6 fantastische Fotos und Videos. Hier findest du einige unserer Favoriten. Erkunde die Galerie, lerne einige Tricks und sieh, was mit der beliebtesten Kamera der Welt möglich ist.

Überschrieben mit "World Gallery Filme" versammelt Apple auf der Seite alle Zeitraffer-, Natur- oder Tier-Aufnahmen. Die vier neuen Videos haben wir im Anschluss eingebettet. Die Clips sind wie gewohnt mit den Namen der Fotografen beschriftet, die sie erstellt haben. Teilweise bedient sich Apple aus sozialen Netzwerken, setzt hierfür aber auch professionelle Fotografen ein.

[Direktlink]

[Direktlink]

[Direktlink]

[Direktlink]

Die ganze Kampagne ist noch weitreichender, als zunächst gedacht. Neben den elf Videos hat Apple auch eine ganze Sammlung an Fotos freigegeben, die in den Print Medien und auf zahlreichen Plakaten zu sehen sind. Insgesamt hat Apple bereits Fotos und Videos von über 70 Fotografen aus 24 Ländern gesammelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shot on iPhone 6: Apple präsentiert vier neue Videos

Update für Apples Werbekampagne “Shot on iPhone 6″, die die Kamera ins Visier rückt.

Apple hat in der Nacht vier neue Videos auf seiner Micro-Site, die seit März besteht, hinzugefügt. Seit Anfang Juni werden dort auch Videos in einer Galerie präsentiert.

Shot on iPhone 6 Raupe Bryan L

Die neuen Clips stammen aus Australien, den Niederlanden, den USA und Norwegen. Jeder der kleinen Streifen dauert 15 Sekunden. Sehenswert sind die Video-Neuzugänge allemal:


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polamatic by Polaroid

Polamatic, die offizielle App von Polaroid, bringt die Nostalgie von Polaroid-Bildern zurück. Nur echter Polaroid-Film bietet ein noch überzeugenderes Ergebnis! Machen oder importieren Sie ein Foto, und sehen Sie zu, wie es sich wie ein echtes Polaroid entwickelt.

Was macht Polamatic einmalig?

FILM
Wählen Sie aus 10 authentischen Polaroid-Filmtypen. Zu den verfügbaren Filmtypen gehören: Typ 600, Typ 100, Typ 80, SX-70, Image Spectra, 4×5 Film, 8×10 Film, Roll Film, 300 Film und 500 Film. Der Filmtyp enthält einzigartige Rahmen und Filter.

FILTER
Wählen Sie aus mehr als 120 Filtern mit Sofort-Vorschau. Mit diesem umfangreichen Angebot an Filtern finden Sie mit Sicherheit Ihren Favoriten, der Ihren Fotos den echten Polaroid-Touch gibt.

RAHMEN
Mehr als 100 authentische Polaroid-Rahmen. Unsere Rahmen sind qualitativ höchstwertige Scans von neuen, gebrauchten und klassischen Polaroid-Rahmen.

UMFANGREICHE BILDBEARBEITUNG
Passen Sie die folgenden Parameter Ihres Bildes an: Belichtung, Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Gamma, Farbton, Temperatur, Tönung, Schatten, Glanzlichter und Schärfe.

TEXT
Wählen Sie aus mehr als 50 Handschriftarten, um Ihrem Polaroid Text hinzuzufügen. Passen Sie zudem Größe, Farbe, Opazität sowie Position und Ausrichtung des Textes an.

TEILEN
Teilen Sie Ihr Polaroid-Bild über Facebook, Twitter, Instagram oder E-Mail. Sie können Ihr Polaroid auch direkt in Ihrem Fotoarchiv speichern, in die Zwischenablage kopieren oder in andere Apps exportieren.

GALERIE
Die Polamatic-Galerie speichert alle Ihre Polaroid-Bilder. Sie können Ihre Bilder jederzeit ansehen, teilen, bearbeiten oder mehrere Bilder gleichzeitig an Ihre Filmrolle exportieren oder per Facebook und E-Mail teilen.

WEITERE FUNKTIONEN
Importieren Sie mehrerer Bilder gleichzeitig aus Ihrem Fotoarchiv. Nutzen Sie einen Filter ohne Filmtyp und Rahmen wählen zu müssen.

WP-Appbox: Polamatic by Polaroid (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BaseRails Ruby on Rails Training: 2-Yr Subscription for $29

Practice Makes Perfect: Build Real Apps with 30 Hours of Coding & Web Scraping Course Content
Expires July 16, 2015 23:59 PST
Buy now and get 92% off

KEY FEATURES

Whether you know it or not, Ruby on Rails is the language powering most of the web applications you visit daily--putting Ruby developers in constant high demand! Tap into this lucrative market with BaseRail's in-depth training, in which you will build real, deployable apps in order to gain a mastery of not only Ruby on Rails, but web scraping and other must-know web technologies.
    Watch & code along w/ 30 hours of content in 7 courses Get exclusive access to new content & top-notch support Build four comprehensive web applications you will launch live on the web
      A restaurant review site for people to browse & rate local eateries A two-sided marketplace for buyers & sellers A web scraper to collect data An apartment rental site like Craigslist
    Customize your projects once they are built out Gather data through an API & use that data to build a custom Ruby on Rails web app Learn to automate the data collection process & have an app that's live on Heroku

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    License deadline: redeem immediately after purchase Updates included Length of access: 2 years

THE EXPERT

BaseRails is a video learning platform that teaches Ruby on Rails and other technologies through building real world projects. Their collection of project-based courses walk you through coding robust applications like Etsy and Yelp while covering the most relevant programming topics, APIs, and tools used by developers. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yantouch Diamond Bluetooth Speaker for $119

The Amazing Color-Changing Speaker That Helps You Sleep as Nature Intended
Expires July 16, 2015 23:59 PST
Buy now and get 40% off




KEY FEATURES

Add a touch of serenity to your space with this 3-in-1 alarm, color-changing light, and Bluetooth speaker. In addition to playing premium, stereo sound any time of day, the Yantouch Diamond brings you sunrise and sunset modes to support easing in and out slumber as naturally as possible. With a little help from Yantouch, a full night of deep sleep is right around the corner.
    Sleep naturally w/ the sunrise & sunset-emulating lighting and music Naturally go from deep sleep to shallow sleep in 30 minutes w/ wake up mode Enjoy gradually dimming sunset lighting & music as you fall asleep Get excellent quality sound w/ the world leading N-class 2.1 speaker system & patented sideway stereo effect Choose from over 16,000,000 beautiful colors to suit your every mood Sync your favorite music w/ the lighting Enter bedside reading mode for a soft white light Automatically pair via Bluetooth & connect from over 30 feet away

COMPATIBILITY

    Any Bluetooth-compatible device

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 8"L x 5.9"W x 5.5"H Unit weight: 1.5 lb Battery life: 10 hours Battery: 1300mAh Li-polymer rechargeable built-in battery Remote: unique handy dual remote controls: IR Remote and Phone app control Lifestyle app: free download BedTimeSocial app (both iOS & Android)
Includes:
    Yantouch Diamond+ Black Speaker USD adapter Charging cable Travel pouch Remote control

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rubberbanditz Gym-in-a-Bag Kit for $45

Intensify Your Workouts with This Portable Resistance-Based Fitness Set!
Expires July 16, 2015 23:59 PST
Buy now and get 24% off



KEY FEATURES

Don't have time to hit the gym? With Rubberbanditz's fitness bag, your muscles won't suffer the consequences. In just a small lightweight bag, there's enough gear to bust out a high intensity workout while on travel or in the comfort of your home. Use the included resistance bands to tone and strengthen in a manner that's tough on your muscles, but safe on your joints.
    Use the gear for pull-ups, powerlifting, Pilates, yoga & CrossFit Enhance your strengthening, stretching & toning routines Workout safely from anywhere Watch the included training videos to master a variety of exercises Challenge multiple muscles groups w/ the multiplanar training environment offered by the circular bands Perform 200 exercise possibilities & choose resistance levels between 5-250 pounds Workout for years to come w/ the durable continuous-layered elastic strips

PRODUCT SPECS

    Weight: 1.5 lb Resistance: 5-100 lb Length: 41"
Includes:
    2 Soft hand grips 2 Carabiners 1 Door strap 1 Travel bag 1 Exercise manual 1 Rubberbanditz DVD 1 Light band 1 Medium band 1 Heavy band

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpenPro 30% off today

PDFpenPro

PDFpenPro allows users to edit PDF's easily. Add text, images and signatures. Fill out PDF forms. Merge or split PDF documents. Reorder and delete pages. Create fillable forms and tables of content with PDFpenPro! Even correct text and edit graphics!

The Pro version adds three additional features that the regular version does not:

  • Coverts websites into multi-page PDF documents
  • Creates PDF forms that can be shared with both Mac and PC users
  • Organizes PDF's with an easy Table of Contents feature
Features of PDFpenPro
  • Replace text in original PDF with editable text blocks
  • Move, resize, copy and delete images in original PDF
  • Overlay text and images onto PDF (for example, sign purchase orders by applying signature image)
  • Perform Optical Character Recognition (OCR) on scanned documents
  • Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop
  • Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDF's
  • Select and copy text across multiple columns
  • Fill out and save PDF forms
  • Add (and print) notes and comments
  • Markup documents with highlighting, underscoring and strike-through
  • Save frequently-used images, signatures, objects and text in the Library
  • Use with PageSender for a complete fax turn-around solution
  • Automate PDF manipulations with AppleScript
  • Available in English, Japanese, and German, with French and Italian coming soon!


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoStyler 50% off today

PhotoStyler

PhotoStyler is the easiest way to style your digital photos with your Mac. This simple, fast and accurate native solution combines the powers of Apple's core technologies with the flexibility and efficiency of proprietary application-specific modules. PhotoStyler supports all image formats that are supported by MacOS including RAW images.

PhotoStyler doesn't require any special skills or knowledge. Need a sepia? Drop the "Monochrome" filter to the chain and check the "Sepia" checkbox. Want some scratches on the photo to make it look old? Drop the "Scratches" filter to the chain. Need a glow, an annotation, shadows, 3D-look with perspective? Well, you know what to do... You can combine any number of filters and save the chain as a preset. A built-in presets library contains prepared styles so you can preview and adjust your photo variations in seconds.

Features:

    Lomo, polaroid, cross-processing, sepia, black & white, scratches and ragged corners - Everything is made with incredible speed and simplicity. A Presets library gives you an easy way to re-use interesting filter combinations. Tens of pre-built presets give you a good starting point and endless photo styling possibilities. Framing tools are simple yet powerful: you can apply color, textured, glass, matte and vignette. Choose a part of the image to apply the filter to: the new masking tool allows you to adjust the filter area and power with great accuracy. Just one click to apply auto-levels or auto-contrast, unsharp mask and noise reduction.


More information

You have less than 9 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen 30% off today

PDFpen

NEW! Export in Word Format

Export your PDFs in .doc and .docx format for easy PDF editing and sharing with Microsoft(R) Word users.

Correct it

Select text in your PDF, click "Correct Text," and edit away! Editing a PDF on your Mac has never been easier.

Store your PDFs in the Cloud

Now you can edit your PDFs wherever you are. Use iCloud or Dropbox for seamless editing with PDFpen for iPad and PDFpen for iPhone. (iCloud requires Mac App Store version.)

Sign it

Sign PDFs on your Mac! Have a scanned signature? Drag it onto a PDF and scale it. Or scribble your signature with a mouse or trackpad. Signed, sealed, delivered: no fax, no fuss.

OCR it

PDFpen does Optical Character Recognition (OCR): turn those pictures of text into words you can use! Features:
    Replace text in original PDF with editable text blocks Move, resize, copy, and delete images in original PDF Overlay text and images onto PDF (for example, sign purchase orders by applying signature image) Perform Optical Character Recognition (OCR) on scanned documents Insert and remove pages; re-order pages in a PDF by drag-and-drop Copy and paste rich text; retain fonts and formatting when copying from PDF's Select and copy text across multiple columns Fill out and save PDF forms Add (and print) notes and comments Markup documents with highlighting, underscoring and strike-through Save frequently used images, signatures, objects, and text in the Library Use with PageSender for a complete fax turn-around solution Automate PDF manipulations with AppleScript Available in English, Japanese, and German, with French and Italian coming soon!

Need Advanced Features?

With PDFpenPro, you can:
    Create fillable PDF forms. Create & edit a table of contents. Convert websites to PDF. Edit document permissions. (new!)
Get it now for an incredible 50% off!

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple – WWDC 2015

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spring Clean Bundle

Out with Useless Files, in with Freed Space. 7 Apps to Give Your Mac a Fresh Start. Buy Now! Apps included: Disk Expert
Duplicates Expert
ClearDisk
Disk Inspector
App Uninstaller
Boost & Memory
Funter Purchase for $9.99 (normally $43) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES July 8th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Tri-BACKUP

Tri-BACKUP is an automated back-up solution for your Mac. Back up files or entire disks as convenient bootable copies. Create custom actions for scheduling backups and controlling what you copy, modify, and delete. Whether your Mac stores your business-critical files or your precious photos and memories, Tri-Backup is the most flexible and affordable way to avoid heartbreaking data-loss!” Purchase for $34.99 (normally $70) at MacUpdate Promo Purchase the Pro version for $49.99 (normally $100) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES June 20th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pick Your Own Apple Toy Giveaway

One lucky winner will be allowed to select any Apple product they want for under $700. This means anything from an iPad Air or Apple TV to an Apple Watch or iPhone 6. There are a ton of choices! If you’re ready for a little fun in your life, don’t wait… Enter for free (prize valued at $700) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES June 17th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Internet Security X8

Internet Security X8 keeps you safe. You’re not immune to network attacks and malware just because you use a Mac. There are people working day and night to compromise your network, steal personal information and develop malware and viruses that can wreak havoc on your computer and files.” Purchase for $25 (normally $49.99) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES June 17th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kleinkorrekturen: Apple gibt sechste OS X 10.10.4 Beta aus

Kurze Info für die Nachtmenschen unter euch: Nicht einmal eine Woche nach der letzten Vorabversion hat Apple soeben mit dem Build 14E36b eine neue Beta für OS X 10.10.4 verteilt. Dass ein solch kleines Update derart viele Testversionen braucht – wir sind bei Nummer 6, ist verwunderlich. Mutmaßlich liegt es daran, dass noch nicht alle Entwickler und AppleSeed-Tester, die ebenfalls die neue Version bekommen haben, von den anhaltenden WLAN-Problemen befreit sind. Denn genau das ist die Aufgabe des Updates. Wann es endlich an die Öffentlichkeit kommt, müssen wir abwarten.

(null)

Die neue Beta steht im Mac App Store zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: