Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

320 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

15. Juni 2015

Video – Neue Minecraft Demo mit Hololens Unterstützung

Aktuell findet sie wieder statt, die grösste und wichtigste Messe auf die ein jeder Spiele-Fan jedes Jahr wartet. Dabei zeigen  die drei grossen; Sony, Nintendo und eben Microsoft ihre neusten Spiele und wohin es im laufenden Jahr mit der Konsole noch so gehen wird.
Gestern Abend präsentierte Microsoft einige interessante und spannende Nachfolger ihrer bekannten Titel sowie neue Spiele welche bald auch zu Klassikern werden könnten.

Video – Neue Minecraft Demo mit Hololens Unterstützung

Damals als Microsoft Minecraft aufgekauft hat, haben sich viele gefragt warum genau dieses Spiel. Schon mit der überraschenden Präsentation von der Hololens früher in diesem Jahr wurde der Schritt langsam aber sicher allen klar.
Für all diejenigen welche es noch nicht gesehen haben, die wissen spätestens seit gestern bescheid.
Auf der Bühne präsentierten zwei Entwickler eine Demo vom aktuellen Entwicklungsstand einer neuen Version von Minecraft. Speziell ausgelegt auf die Bedienung über die Hololens.

Was soll ich dazu sagen? Ich glaub ich muss mir eine XBox One zulegen, sowie endlich mal Minecraft lernen.

Schaut euch, wenn ihr es nicht schon habt, das Video über dem Beitrag an und ich wette mit euch, auch euch wird das gefallen. Genau so hab ich mir als Kind vorgestellt zu spielen. So erst fühlt man sich doch als Macher einer kompletten Welt, wenn man Virtuell durch seine eigens geschaffte Welt surfen kann.
Dies mit dem Controller, genauso aber über Bewegungen mit der Hand, pinch-to-zoom und anderen Gesten oder über Voice-Controlling.

Vor allem ganz eindrücklich das aufbauen der eigenen Karte auf einem vorhandenen Tisch im Raum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preview: Hub+ [Kickstarter]

HUB+Als baldiger Besitzer eines neuen 12″ MacBooks bin ich in den Weiten des Internets auf das folgende Kickstarter Projekt von NONDA (http://www.nonda.co) gestossen. Auch wenn ich das 12″ MacBook noch nicht habe (..seit 6 Wochen bestellt, aber entweder sind MacBooks so dermaßen beliebt oder es gibt doch noch andere Gründe..), so ist das Produkt aus diesem Kickstarter für alle die eine Überlegung wert, die sich dann in Zukunft auf USB-C einlassen wollen.

Dieser Kickstarter wurde durch die Zusammenarbeit von einem Team in Palo Alto und in Deutschland möglich, derzeit gibt es 7.872 Unterstützer bei $867.788 Funding.

HUB+ „erweitert“ den USB-C Anschluss um die folgenden Ports:

  • 2 USB-C ports
  • 1 SDXC card reader
  • 1 mini DisplayPort (mDP 1.2 video output, 4k displays at 60Hz refresh rate)
  • 3 USB-A 3.0 \ charging ports
  • Built-in lithium ion battery to charge ANY phone

Dazu gibt es jetzt ein neues Video was zeigt, dass nun die Ladefunktion und der Datentransfer parallel funktioniert, was wohl derzeit einzigartig ist.

Es sind noch 10 Stunden bis zum Ende der Kampagne, natürlich wird man dann auch danach noch das Produkt erwerben können, wer aber in der ersten Runde dabei sein will- zuschlagen


Die Preise starten ab $79, bei den Farben stehen Silber, Gold und Space Grey zur Auswahl. Die Auslieferung verzögert sich derzeit um 1.5 Monate zum ursprünglichen Plan, sodass dann mit August/September 2015 zu rechnen ist.

Wird das Ziel von $900.000 erreicht, gibt es noch eine Hülle kostenlos dazu.

Test folgt dann, wenn MacBook als auch HUB+ dann bei mir eingetroffen sind.

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kündigt größeres GarageBand-Update an

Anfang des Jahres schloss ein recht bekannter Spezialist für Audio-Software namens Camel Audio überraschend die Pforten und stellte den Verkauf der eigenen Produkte ein. Sehr schnell wurde auch bekannt, was der Grund für die unerwartete und plötzliche Geschäftsaufgabe war: Als neue Adresse des Unternehmens wurden Apples Londoner Büros eingetragen, als Leiterin des Unternehmens fungiert Apples A...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: 12,93 Zoll Display mit 2732 x 2048 Pixel

Entwickelt Apple ein iPad Pro? Wir gehen fest davon aus, dass der Hersteller nach dem iPad und iPad mini auch ein größeres iPad Pro vorstellen wird. Dieses, so liest man schon länger in der Gerüchteküche, wird über ein 12,9 Zoll Display verfügen. Erst im Laufe des heutigen Tages haben wir über das iPad Pro berichtet. iOS 9 deutet auf ein größeres Tastatur-Layout für das iPad Pro hin. Nun gibt es die nächsten Hinweise im Programmcode zu iOS 9 zu bestaunen. Dieses Mal dreht es sich um das Display und die Display-Auflösung.

iPad Pro: 12,93 Zoll Display mit 2732 x 2048 Pixel

Der taiwanische iOS-Entwickler Hiraku Wang (via Steve Troughton-Smith) hat Teilbereiche des iOS 9 Programmcodes via Twitter gezeigt, der darauf hindeutet, dass Apple an einem 12,9 Zoll iPad Pro mit einer Auflösung von 2732 x 2048 Pixel (264ppi) arbeitet. Das heutige Fundstück passt zu einem Bericht aus Januar, als DisplaySearch ebenso von einer Auflösung von 2732 x 2048 Pixel sprach.

ios9_code_ipad_pro

Beim iPad Air 2 setzt Apple auf eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixel (264ppi). Von daher würde es Sinn machen, dass Apple die Auflösung hochskaliert und die Pixeldichte beibehält. Dies würde zu einer Displaygröße von 12,93 Zoll und einer Auflösung von 2732 x 2048 Pixel führen. Als @2x Display, würde dies zu den 1366 x 1026 Pixel passen, die im iOS 9 Code verankert sind.

Die Vorstellung des iPad Pro wird für Herbst dieses Jahres erwartet. Es heißt, dass Apple unter anderem auf einen A9X-Chip, Force Touch, USB-C, NFC-Chip und optional auf einen Bluetooth-Stylus setzt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TRIM-Unterstützung für Third-Party-SSDs soll mit OS X El Capitan kommen

Für Nutzer, die ihren Mac nachträglich mit einer SSD aufgerüstet haben, konnte TRIM bisher nur über ein inoffizielles Tool aktiviert werden. Apple selbst bietet den Befehl, der für eine Beschleunigung der Schreibzugriffe und eine Erhöhung der Lebensdauer der SSD sorgt, nur bei vorinstallierten SSDs an. Dies soll sich offenbar mit OS X El Capitan (oder womöglich sogar bereits mit OS X 10.10.4) ändern. Nutzer der Developer-Preview haben...

TRIM-Unterstützung für Third-Party-SSDs soll mit OS X El Capitan kommen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

San Francisco: Details zu Apples neuer Standardschrift

SF_Black

Bald auf allen Apple-Produkten

Die Spekulationen haben sich bewahrheitet: Das mit der Apple Watch eingeführte Typeface San Francisco wird auch die neue Systemschrift in iOS 9 und OS X El Capitan und kommt so auf alle halbwegs aktuellen Apple-Geräte. Registrierte Entwickler können die Schriftfamilie schon jetzt herunterladen. Apple hat im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz WWDC15 interessante Details zum neuen Schriftbild vorgestellt:
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spusu: Neuer Mobilfunker in Österreich will auf Internetkunden gehen

files

Es gibt einen neuen Netzbetreiber im Lande, der sich auf den etwas skurrilen Namen “Spusu” getauft hat und seit heute auch offiziell auf dem Markt ist. Gleichzeitig wurden natürlich die verschiedenen Tarife des Netzbetreibers vorgestellt, die auf Internet-Kunden in Österreich abzielen,  da sie hauptsächlich mit Datenvolumen ausgestattet sind. Für 30 € im Monat bekommt man 1000 Minuten, 1000 SMS und satte 8 GB Datenvolumen spendiert. Für Vielsurfer könnte dies wirklich ein sehr attraktives Angebot sein.

Bildschirmfoto 2015-06-15 um 10.24.33

Hohe Geschwindigkeit und Transparenz
Das Unternehmen will mit einer maximalen Geschwindigkeit von bis zu 42 mbit/s punkten und setzt auf  Transparenz bei den Verträgen. Die Vorwahl des neuen Netzbetreibers ist 0670 und kann ab sofort gebucht werden. Wer sich schnell entscheidet, kann noch einen kleinen Rabatt ergattern, der aber nur für die ersten 670 Kunden gültig ist. Alles in allem finden wir die Tarife ziemlich gut, welche sicherlich neben jenen von HoT zusätzlich dafür sorgen werden, dass die Tariflandschaft im Gesamten gesehen weiter in Bewegung bleibt und sich die Preise wieder ein wenig nach unten Bewegen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GarageBand: neue Funktionen kommen am 30. Juni

Apple kündigt auf der eigenen Webseite eine neue GarageBand Version für den 30. Juni an. 30. Juni? Moment, war da nicht etwas? Richtig, am selben Tag startet auch Apple Music in über 100 Ländern. Fraglich ist nur, welche neuen Features das kommende GarageBand Update mit sich bringen wird?

garageband_30_juni

GarageBand: Neue Funktionen kommen am 30. Juni

Apples GarageBand-Webseite kündigte neue Funktionen für den 30. Juni an. Am selben Tag geht auch Apple Music an den Start. Beide Male dreht es sich um Musik. Von daher ist es durchaus denkbar, dass es kein Zufall ist, dass Apple für das GarageBand Update ebenso den 30. Juni gewählt hat.

Im Februar dieses Jahres hat Apple den Audio-Spezialisten Camel Audio übernommen. Das Unternehmen war für seine Vielzahl an Plugins, Synthesizern, Effekten und Sound-Bibliotheken bekannt. Die hauseigene Audio-Software Alchemy verfügte über 1000 Sounds, 5,5GB Samples, einen virtuellen Analog-Synthesizer und vieles mehr. Pünktlich zum Start von Apple Music könnte Apple die neu erworbenen Technologie mit in die Software einfließen lassen. Passend dazu nennt Apple folgende Neuerungen

Werde kreativ mit 100 von EDM und Hip‑Hop inspirierten Synthesizer-Sounds. Jeder Synth kommt mit Transform Pad Smart Control. So kannst du Sounds verändern und verbessern, wie du willst.

Kirkville spekuliert, dass Apple GarageBand eine Upload-Funktion spendiert, um Inhalt auf die Connect-Plattform zu übertragen. Connect ist Bestandteil von Apple Music und bietet jedem Künstler die Möglichkeit sich anzumelden, mitzumachen und eigene Musik hochzuladen. Gut möglich, dass dies über GarageBand realisiert wird und Apple die Upload-Funktion implementiert. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema: Zehn Familien-Pakete im Gesamtwert von 199 Euro gewinnen

Zusammen mit den Entwicklern von Threema verlosen wir zehn Familien-Pakete für den sicheren Messenger aus der Schweiz.

Threema Threema Umfrage Threema threema ipad

Update: Vielen Dank für die rege Teilnahme an diesem Gewinnspiel. Die zehn glücklichen Gewinner haben soeben eine Mail von uns erhalten!

Threema (App Store-Link) zählt spätestens seit der WhatsApp-Übernahme durch Facebook zu den beliebtesten Downloads im deutschen App Store und ist quasi ununterbrochen in den Top-10 der Charts zu finden. Auch wir berichten regelmäßig über den sicheren und vor Spionage geschützten Messenger, der für 1,99 Euro auf iPhone und iPad geladen werden kann.

Unter unseren Artikel finden wir immer wieder ähnliche Kommentare: „Threema ist wirklich toll, aber keiner meiner Freunde nutzt es.“ Oftmals ist es die Bezahl-Hürde, die neue Nutzer vom Download des verschlüsselten Messenger abschreckt. Aber dagegen können wir etwas tun!

Zehn Mal Threema für eure besten Freunde

In Kooperation mit den Entwicklern verlosen wir zehn Familien-Pakete, die jeweils aus fünf Download-Codes für die iOS-Version und fünf Lizenzen für die Android-App bestehen. Damit könnt ihr enge Bekannte, Freunde und Familie kostenlos mit der App versorgen und demnächst mit ihnen über Threema kommunizieren. Der Gesamtwert der zehn Familien-Pakete beträgt stolze 199 Euro.

Neben der Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bietet Threema zahlreiche interessante Features. Erst Anfang des Jahres wurde eine innovative Abstimmungs-Funktion integriert, mit der ihr zum Beispiel ganz einfach einen passenden Termin für den nächsten Grillabend mit euren Freunden findet. In einem Gruppenchat kann nun ganz einfach eine Umfrage an alle Gruppenteilnehmer gesendet werden. Man gibt eine Frage an, erstellt mehrere Auswahlmöglichkeit und schickt die Umfrage ab. Wenn alle Nutzer geantwortet haben, wird das Ergebnis präsentiert. Einfacher geht es wirklich nicht, wie ihr auch im unten eingebundenen Video sehen könnt. Weitere Infos rund um Threema gibt es auf der offiziellen Webseite.

Falls ihr den Text tatsächlich bis hier lest, habt ihr euch für die Teilnahme am Gewinnspiel qualifiziert. Sendet uns einfach bis Sonntag (14. Juni 2015) um 23:59 Uhr eine E-Mail an contest [at] appgefahren.de und zählt mit etwas Glück zu den zufällig ausgelosten Gewinnern der Threema-Familien-Pakete. Wie immer ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt, der Rechtsweg ausgeschlossen und Apple nicht als Sponsor dieses Gewinnspiels tätig.

Der Artikel Threema: Zehn Familien-Pakete im Gesamtwert von 199 Euro gewinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frankfurt Offline Map – City Metro Airport

Frankfurt Offline Map ist Ihre ultimative Frankfurt am Main mate, bietet Frankfurt offline Stadtplan, U-Bahn-Karte, Flughafen-Terminal Karte Diese App Ihnen große Reiseerlebnis. Offline-GPS-Tracking Ihre Position in Raum Frankfurt Echtzeit. Das wichtigste Merkmal ist: Kein WiFi, kein 3G und KEINE Daten-Roaming benötigt. 100% Offline. Sparen Sie teure Roaming-Service-Gebühr, wenn Sie international reisen. Reiseplaner hilft Ihnen bei der Organisation Ihrer Reise. Mit dieser App können Sie ganz einfach in Frankfurt Gebiet reisen ohne Führer.

Frankfurt Top 10 Attractions:
1, MMK Museum für Moderne Kunst
2, Maintower
3, St. Paul’s Church
4, Römerberg
5, Goethe House
6, Museumusfer
7, The English Theatre
8, Palmengartens
9, Zil Shopping Street
10, Apple Cider Drink

WP-Appbox: Frankfurt Offline Map - City Metro Airport (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: iTunes-Karten bei REWE 15 Prozent günstiger

In dieser Woche bekommt ihr die iTunes-Karten im REWE Supermarkt 15 Prozent billiger. Dieser Rabatt gilt für die iTunes Karten mit 15, 25 und 50 Euro. Falls ihr also gerade sowieso iTunes-Guthaben benötigt, dann könnt ihr euch im REWE preiswert eindecken.

iTunes Code

Die iTunes Karten könnt ihr noch bis zum kommenden Samstag, den 20. Juni 2015, günstiger mit dem Rabatt erwerben. Aufgrund des Rabatts in Höhe von 15 Prozent ist die Ersparnis bei der 50 Euro iTunes Karte mit gut 7,50 Euro natürlich am größten. Die 25 Euro Karte bekommt ihr in diesem Zeitraum zudem für nur 21,25 Euro und die kleine 15 Euro iTunes Karte für 12,75 Euro.

Das iTunes-Guthaben könnt ihr bequem eurem Account gutschreiben und dann Musik, Apps, Filme und Serien online kaufen und laden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

GarageBand bekommt Alchemy-ähnliche Synthesizer

Nach der Übernahme von Camel Audio durch Apple im Februar bekommt GarageBand offenbar schon bald ein Update mit Alchemy-ähnlichen Sysnthesizer-Instrumenten. Apple hat die Webseite zu GarageBand aktualisiert. Darauf findet sich nun ein neuer Hinweis auf ein neues Synthesizer-Modul mit dem man Synthesizer-Sounds manipulieren kann. Apple bietet 100 verschiedene Synthesizer-Sounds an, die alle mit Hilfe eines (...). Weiterlesen!

The post GarageBand bekommt Alchemy-ähnliche Synthesizer appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Dead Effect 2 und viele App-Rabatte

AppSalat am 15.06.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Dead Effect 2 kommt im September. Der zweite Teil des Zombie-Shooters spielt auf einer Raumstation.

[Direktlink]

Grill-Rezepte reduziert. Das Wetter ist schön und die Grillsaison in vollem Gange. Wenns mal was anderes außer Steak und Bratwurst sein soll, empfehlen wir euch diese 70 Rezepte in einer App – von 2,99 € auf 99ct im Preis gesenkt.

WP-Appbox: Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co. (App Store)

Metro Cube zum Start kostenlos. Bei Metro Cube müsst ihr Steine in verschiedenen Formen zu einem Quadrat anordnen. Zum Start ist die Vollversion des Denkspiels aktuell kostenlos zu haben.

WP-Appbox: Metro Cube (App Store)

Infovole bietet Word-2-Text gratis an. Die praktische App verwandelt .DOC- und .DOCX-Dokumente von Microsoft Word in Textdateien. Normalerweise liegt der Preis bei knapp 2 Euro.

WP-Appbox: Word-2-Text Konverter (App Store)

Editorial mit großem Update. Besserer iPhone 6-Support, die Möglichkeit, Text-Sektionen einzuklappen, schnellerer Zugang zu den Einstellungen, mehrere Tabs zum Schreiben und Surfen und mehr. Das kann der aus Berlin kommende Texteditor.

WP-Appbox: Editorial (App Store)

iOS Rabatte im Überblick

“Crazy Hedgy” (Universal), ein sehr spaßiges 3D Run-Spiel – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run (App Store)

“Cycloramic for iPhone 5/5S” (Universal) lässt euch automatisch Panorama-Fotos erstellen, indem sich das iPhone auf dem Tisch alleine dreht – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Cycloramic (App Store)

Geht mit ein paar Tricks auch mit iPhone 6: “Cycloramic for iPhone 6″ (Universal) – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Cycloramic for iPhone 6 (Not the 6+) (App Store)

“Talisman” (Universal), das klassische Fantasy-Adventure-Brettspiel für 1–4 Teilnehmer – €0.99 statt €6.99.

WP-Appbox: Talisman (App Store)

“Saver 2″ (iPhone) ist ein einfacher Finanzen-Tracker, der es leicht und angenehm macht den Überblick über das persönliches Budget zu behalten – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Saver 2 - Persönliche Finanzen. Einkommen & Ausgaben verfolgen mit Budget Planer. (App Store)

“… and then it rained” (Universal) ist ein spannendes Spiel, bei dem ihr Regentropfen fangt – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: ... and then it rained (App Store)

“iProcrastinate” (Universal), ein Task-Manager mit iCloud-Sync – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: iProcrastinate (App Store)

“Layered” (iPhone) fügt animierten Text, Aufkleber, Musik und mehr zu Bildern und Videos hinzu – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Layered — Fügen Sie animierten Text, Aufkleber, Musik und mehr zu Ihren Bildern und Videos hinzu. (App Store)

“Easy Reminder” (iPhone) lässt euch wichtige Dinge nie wieder vergessen – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Easy Reminder (App Store)

Mac Apps im Preisfall

“Montage” kostet €14.99 statt €29.99.

WP-Appbox: Montage (Mac App Store)

“Mandolin Notes Finder” kostet nichts statt €2.99.

WP-Appbox: Mandolin Notes Finder (Mac App Store)

“Trine 2″ kostet €2.99 statt €14.99.

WP-Appbox: Trine 2 (Mac App Store)

“App Screenshots – Create…” kostet €9.99 statt €12.99.

WP-Appbox: App Screenshots - Create Professional Screenshots in Minutes (Mac App Store)

“Persianary : Multilingual…” kostet €6.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Persianary : Multilingual Persian Dictionary (Mac App Store)

“ReadKit” kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: ReadKit (Mac App Store)

“SmartZipper Viewer” kostet nichts statt €0.99.

WP-Appbox: SmartZipper Viewer (Mac App Store)

“Trine” kostet €1.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Trine (Mac App Store)

“Emoji” kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Emoji☺ (Mac App Store)

“batchROTATE” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: batchROTATE (Mac App Store)

“Wheel Of Life” kostet €14.99 statt €24.99.

WP-Appbox: Wheel Of Life (Mac App Store)

“ProfExam Player” kostet €14.99 statt €24.99.

WP-Appbox: ProfExam Player (Mac App Store)

“Solitaire Dungeon Escape” kostet nichts statt €4.99.

WP-Appbox: Solitaire Dungeon Escape (Mac App Store)

“eXtra Voice Recorder:…” kostet €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: eXtra Voice Recorder: aufnehmen, bearbeiten, Notizen machen und mit der Dropbox synchronisieren (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Version, neues Icon: iTunes-Logo wird farbenfroh

In den letzten Jahren hat Apple das Design des iTunes-Icons regelmäßig geändert. Man scheint nie so recht damit zufrieden gewesen zu sein. Mit OS X El Capitan, das im Herbst erscheint, wird Apple das Icon nun erneut ändern. In der aktuellen Developer-Preview ist das neue Logo zwar noch nicht implementiert, in Screenshots auf der Apple-Webseite ist es aber bereits zu sehen. Während das iTunes-Logo in OS X Yosemite noch aus einem roten...

Neue Version, neues Icon: iTunes-Logo wird farbenfroh
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallout Shelter: Erschafft Euren eigenen Fallout-Bunker

Bethesda, die Macher der beliebten Fallout-Spiele, haben mit Fallout Shelter einen iOS-Ableger geschaffen.

Jedoch unterscheidet sich das Universal-Game stark von den PC-Versionen. Anstatt den Helden zu spielen, der die Welt rettet, übernehmt Ihr die Verantwortung über einen Bunker. Umso weiter Ihr diesen ausbaut, umso mehr Bewohner zieht er an. Diese haben alle Bedürfnisse, die befriedigt werden müssen. Dazu stehen eine große Auswahl an Räumen zur Verfügung.

Fallout Shelter Screen

Diese könnt Ihr nach beliebten errichten und aneinander reihen. Ihr solltet nur dafür sorgen, dass Ihr auf möglichst alle Probleme eingeht. Hin und wieder gibt es Katastrophen, wie ein Feuer oder einen Angriff, auf die Ihr Euch vorbereiten müsst. Dazu solltet Ihr die Bewohner des Bunkers entsprechend ausbilden. Gut bewaffnete Soldaten können auch die Oberwelt erkunden und kehren mit etwas Glück mit wertvollen Gegenständen wieder zurück. Um In-App-Käufe werdet Ihr aber leider nicht herum kommen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, deutsch)

Fallout Shelter Fallout Shelter
(586)
Gratis (universal, 191 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallout Shelter: Verrücktes Freemium-Aufbau-Spiel in einem modernen Atombunker

Apple hat wieder einmal die „besten Spiele“ in einer Liste im App Store vorgestellt. In dieser Woche zählt dazu auch Fallout Shelter.

Fallout Shelter 1 Fallout Shelter 2 Fallout Shelter 3 Fallout Shelter 4

Im Englischen bezeichnet ein Fallout Shelter einen Bunker, der vor atomaren Zwischenfällen schützen soll. Um einen solchen geht es auch im gleichnamigen Spiel (App Store-Link), das sich kostenlos als Universal-App aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Fallout Shelter steht seit kurzem im Store bereit und nimmt auf iPhone, iPod Touch oder iPad etwa 200 MB des Speicherplatzes ein, zudem wird iOS 7.0 oder neuer für die Installation benötigt. Eine deutsche Lokalisierung ist ebenso vorhanden wie eine Anpassung an das iPhone 6-Display. Beachtet werden sollte zudem, dass Fallout Shelter ab einem iPhone 5, dem iPad Mini 2 oder dem iPad 3 installiert werden kann.

Wie der Titel der App es schon andeutet, bekommt man es in Fallout Shelter mit einem Atombunker zu tun, in den sich eine wachsende Anzahl an Personen nach und nach einfindet, um dort vor den Gefahren des umliegenden Ödlands geschützt zu sein. Als Mitarbeiter des Unternehmens Vault-Tec ist es die Aufgabe des Spielers, „eine der modernsten unterirdischen Bunkeranlagen“ zu verwalten und dabei für das Wohlbefinden seiner Einwohner zu sorgen.

Generell ist Fallout Shelter somit nichts weiter als ein gewöhnliches Aufbau-Spiel, in dem es nach und nach weitere Räume zur Versorgung der Bevölkerung aufzubauen und zu unterhalten gibt. Oberstes Gebot ist dabei die ausreichende Absicherung und Beschäftigung der Einwohner mit Ressourcen in Form von Energie und Nahrung sowie die Erhöhung ihres Glückes durch zwischenmenschliche Beziehungen, ihrem Profil entsprechender Arbeit sowie Möglichkeiten der Freizeitgestaltung.

Sogar Erkundungstouren im Ödland sind in Fallout Shelter möglich

Mit der eigenen Währung in Form von Kronkorken macht man sich also auf, baut Energie-Anlagen, Lagerräume, einen Imbiss, Aufzüge und Baracken als Unterkunft für die Einheimischen. Diese lassen sich nach und nach upgraden und ihnen entsprechende Bewohner zuteilen. Darüber hinaus können geeignete Bewohner zu Erkundungstouren der Welt „dort draußen“, dem Ödland, ausgesucht und auf die Reise geschickt werden. Sie berichten in einer Art Tagebuch über ihre Funde und Entdeckungen – wenn sie sich geschickt anstellen, kommen sie mit jeder Menge Beute, Kronkorken und Erfahrungspunkten zurück.

Beizeiten ist jedoch nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen in einem Atomschutzbunker. Zwischenzeitlich gibt es immer wieder Gefahren von außen zu meistern, aber auch im Inneren lauern Schwierigkeiten, die gemeinsam bewältigt werden müssen – so unter anderem Kakerlaken-Plagen im Imbiss oder ein Feuer in einer überlasteten Wasseraufbereitungsanlage.

Katastrophen und wenig finanzielle Mittel machen Spielern schnell zu schaffen

Im Allgemeinen macht Fallout Shelter trotz seines leicht makaberen Touches einen sehr guten Eindruck, und das nicht zuletzt aufgrund der witzigen Comic-Grafik und dem relativ leicht zu verinnerlichen Gameplay. Wie aber schon so oft bei kostenlosen Freemium-Games schlägt aber auch hier die Bezahl-Keule relativ schnell zu. Bereits nach weniger als einer Stunde Spielzeit waren meine Kronkorken durch Errichtung neuer Räume derart geschrumpft, dass es einige Zeit benötigte, bis diese wieder soweit aufgefüllt waren, um sich neue Erweiterungen zu leisten.

Zudem sorgten früh einsetzende Katastrophen und ein übermäßig hoher Energiekonsum der Einwohner für schnelle Notsituationen, die zu einem rapiden Abfall der Glückseligkeit im Mel-Bunker führten. Immerhin: Wartezeiten zum Aufbau von neuen Räumen habe ich bisher noch nicht ausmachen können, aber ich kann mir vorstellen, dass diese im späteren Spielverlauf auch Bestandteil von Fallout Shelter werden. Wieder einmal macht ein Freemium-Konzept ein ansonsten ansehnliches und einfach zu erlernendes Spiel zunichte – wirklich schade, denn Fallout Shelter hätte ein großer Erfolg im App Store werden können.

Der Artikel Fallout Shelter: Verrücktes Freemium-Aufbau-Spiel in einem modernen Atombunker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wallet: Anbieter dürfen Usern Werbung schicken

Wallet, die Nachfolge-App von Passbook unter iOS 9, können Unternehmen dazu verwenden, um den Kunden Werbung zuzuschicken. Dies gilt auch für Sonderangebote sowie für Gutscheine.

Wallet

Wie Apple auf der Spezial-Seite zum Themenfeld iAd schreibt, verfügt die App Wallet über die Kategorie Offers, die in dieser Applikation erreicht werden kann. Hier wird Werbetreibenden die Möglichkeit geboten, dynamische Nachrichten an potenzielle Kunden senden zu können. Diese Meldungen erhalten selbst Nutzer der Apple Watch, die Wallet aktiviert haben und mit dem iPhone gekoppelt sind.

Bestätigung der iOS-Nutzer ist notwendig

Die Werbetreibenden können diese Reklame ähnlich wie bei Facebook anhand vom Alter, dem Geschlecht sowie weiteren Bereichen gezielt an die Apple-Kunden senden. Somit stellt Apple iAd als eine attraktive Werbeform dar, die dazu dient, eine dynamische Marketing-Aktion starten zu können. Wie die Kollegen von 9to5mac schreiben, müssen Anwender die Anzeigen von iAd jedoch akzeptieren. Ansonsten erreichen die Werbetreibenden diese User nicht.

Fraglich bleibt jedoch nach wie vor, wie genau Apple die Werbung in der Wallet-App zulassen möchte, da die Kalifornier noch kein genaues Beispiel liefern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Photography Awards 2015: Das sind die Sieger-Fotos

iPhone Photography Awards 2015 Gewinner stehen fest. Seit dem Verkaufsstart des Original iPhone im Jahr 2007 hat sich einiges an der Kameraleistung der Geräte getan. Jahr für Jahr hat Apple das Kamerasystem seiner iPhone-Modelle verbessert. Auch wenn der Hersteller die Megapixel-Anzahl nicht Jahr für Jahr nach oben geschraubt hat, ist es ihm gelungen, immer wieder neue Technologie einfließen zu lassen, die für immer bessere Fotos sorgen.

iPhone Photography Award 2015

Klar, man kann die iPhone-Kamera nach wie vor nicht mit einer hochwertigen Digitalen Spiegelreflex-Kamera vergleichen, nichtsdestotrotz lassen sich mit der iPhone-Kamera fantastische Fotos und Schnappschüsse knipsen. Nicht ohne Grund, ist die Kamera des iPhone laut Flickr die beliebteste Kamera.

Diese besonderen Eigenschaften von iPhone 6 und iPhone 6 Plus finden sich in den Fotos der Teilnehmer der iPhone Photography Awards 2015 wieder – und seit heute Nacht stehen die Gewinner fest! Unter den iPhone-Fotografen aus weltweit über 120 Ländern der IPPAWARDS sind auch vier Gewinner aus Deutschland.

Den 1. Platz in der Kategorie Architektur hat Christian Frank aus Stuttgart gewonnen.

IPPAWARDS_2015_1

1. Platz, Architektur: Christian Frank / Stuttgart

„Dieses Foto zeigt die Stadtbibliothek Stuttgart. Man findet dort häufig Fotografen, die versuchen, das wunderbare Licht einzufangen, das durch die Bücherregale fällt. An diesem Abend habe ich es geschafft, das Licht, die Architektur des Raumes und die beste Position zusammenzubringen.“

2. Platz, Blumen: Dorit Kerlekin / Dortmund

Der 2. Platz in der Kategorie Blumen ging an Dorit Kerlekin aus Dortmund. Jeweils den dritten Platz in ihren Kategorien belegten Martin Dreyer aus Bremen (Landschaften) und Mariko Klug aus Erding (Bäume).

3. Platz, Landschaften: Martin Dreyer / Bremen

Alle ausgezeichneten Fotografen findet ihr hier, alle Gewinner-Fotos in den einzelnen Kategorien gibt es dort. Neben einer guten Kamera ist natürlich auch immer das besondere Auge des Fotografen notwendig, um das Motiv ins richtige Licht zu rücken. Auch in diesem Jahr sind wieder fantastische Fotos dabei.

3. Platz, Bäume: Mariko Klug / Erding

Die iPhone Photography Awards 2014 und iPhone Photography Awards 2013 Gewinner könnt ihr in unserem Archiv einsehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Die wilden Kerle 3

Die wilden Kerle 3
Joachim Masannek

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Familie & Kinder

In dampfhammerstarker Topform: Zum dritten Mal stuermten "Die Wilden Kerle" los! Die wildeste Fussballmanschaft der Welt hat 1:25 gegen die Nationalmannschaft verloren! Fussball spielen? Niiiiieeeee wieder! Von wegen - so leicht lassen sich die Wilden Kerle nicht vom Platz kicken: Der Verraeter Fabi hat naemlich die Fronten gewechselt und fordert Leon, Vanessa und die Jungs zum ultimativen Duell heraus - gegen die "Biestigen Biester". Und das ist, schlimmer geht's nicht, eine Maedchenmannschaft! Die "Wilden Kerle 3" in bewaehrter Siegeraufstellung mit Jimi Blue und Wilson Gonzalez Ochsenknecht, Sarah Kim Gries und nicht zu vergessen Papa Uwe Ochsenknecht als Spielverderber vom Dienst! Klar, dass die Bananafishbones wieder einen astrein-kultigen Sound zaubern.

© Buena Vista International 2006

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mail App wird mit iOS 9 noch leistungsfähiger – Teil 1 – Markierungen in der Mail App

iOS-9-marup-annotate

Letzte Woche wurden uns auf der WWDC einige neue Features von OS X El Capitan und iOs 9 vorgestellt. Allerdings kommen erst nach und nach die vollständigen Funktionsumfänge der beiden Betriebssysteme zum Vorschein, da dafür auf der WWDC dann doch zu wenig Zeit ist. So wurde unter anderem auch der Umfang der Mail App für iOS erweitert.

Seit OS X Yosemite gibt es in der Mail App die Funktion, Anhänge wie Bilder oder PDF Dateien mit Markierungen zu versehen, wodurch die Mail App auf dem Mac zu einem sehr effektiven Werkzeug wurde. Mit iOS 9 wird dies nun auch auf den Mobilgeräten gehen.

Wie aus Berichten hervorgeht, wird die Mail App in iOS 9 wie unter Yosemite funktionieren. Das bedeutet, dass man Dateien durch Zoomen, Skizzen, Texte und digitale Unterschriften individualisiert anpassen kann. Außerdem ist es möglich, Formen, wie z.B. Kreise oder Quadrate ganz einfach über die entsprechende Taste einzufügen.

Ein weiteres Merkmal ist, dass es sowohl mit eingehenden als auch ausgehenden Anhängen verwendet werden kann. Das bedeutet, dass sowohl die Anhänge, die Ihr empfangt, als auch die, die Ihr versenden wollt, nach Belieben bearbeiten könnt.

Um empfangene Anhänge zu bearbeiten, müsst Ihr diese in der Mail App so lange gedrückt halten, bis sich das Teilen Menü öffnet. Dann müsst Ihr einfach auf  Markierungen klicken. Ähnlich ist es für Anhänge, die Ihr bearbeitet versenden wollt. Dafür müsst Ihr zunächst ganz normal durch einen Klick in das Textfeld den Anhang einfügen und klickt diesen dann an. Dadurch öffnet sich ein Menü, wo Ihr dann Markierungen auswählen müsst, wodurch sich der entsprechende Editor öffnet.

Markup-annotating-tools

Der Editor wird Euch dann wahrscheinlich von der Optik und der Bedienung her, sehr an den Editor aus OS X Mail oder Preview erinnern.

Darüber hinaus werden durch den Finger skizzierte Zeichen, wie jetzt schon in einigen Apps verfügbar, auch als solche erkannt und es kann dann ausgewählt werden, welche Version man haben möchte. So wird z.B. der etwas verunglückte Pfeil oder das nicht ganz rechteckige Quadrat doch noch sehr ordentlich, indem es einfach durch einen „digital gefertigten“ Pfeil oder ein entsprechendes Quadrat ersetzt.

Außerdem kann mit Markierungen in ein Dokument hineingezoomt werden und dann Digital unterschrieben werden. Dadurch ist es dann ganz einfach mobil ein PDF Dokument auszufüllen und wo es reicht so digital zu unterschreiben. Dabei kann die Farbe, die Schriftart und Schriftgröße angepasst werden.

iOS-9-Markup-tool

Wenn das Dokument fertig bearbeitet ist, müsst Ihr nur auf Fertig klicken und es wird automatisch in die E-Mail eingefügt.

Bisher ist noch nicht möglich, ein so bearbeitetes Dokument in die Fotomediathek  oder in die iCloud zu speichern, aber da sich iOS 9 noch in der Beta Phase befindet, wird dies vielleicht noch bis zum eigentlichen Start im Herbst noch hinzugefügt.

Somit wird Mail in iOS 9 zu einer leistungsstarken App, mit der, man nun auch auf dem iPhone mobil sein E-Mails noch ein Stück besser bearbeiten kann.

Erfahrt in Teil 2, wie es möglich ist, Anhänge direkt aus der iCloud Drive in eine E-Mail einzufügen.

Via, Bilder: Via

The post Mail App wird mit iOS 9 noch leistungsfähiger – Teil 1 – Markierungen in der Mail App appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skype Web-App jetzt weltweit und für Chrome OS und Linux

Skype hat angekündigt, dass die Beta-Version der eigenen Web-App nun für Chrome OS und Linux verfügbar ist. Zudem kann man nun weltweit daran teilnehmen. Microsoft hat die Beta der Web-App von Skype weltweit freigeschaltet. Damit ist es Nutzern möglich, Kurznachrichten über den Service zu verschicken. Unter Windows kann man ebenfalls die Audio- und Video-Funktionen nutzen. (...). Weiterlesen!

The post Skype Web-App jetzt weltweit und für Chrome OS und Linux appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt witziges WWDC-Eröffnungsvideo auf YouTube

Apple hat mit der diesjährigen WWDC-Eröffnung etwas neues gewagt. Anstatt Entwicklern wie üblich mit durchaus toll gemachten Videos Honig ums Maul zu schmieren, zeigte man in diesem Jahr einen etwas selbstironischen Sketch über die vermeintlichen Vorbereitungen der Keynote. Zu sehen ist der ehemalige Saturday-Night-Live-Komiker Bill Hader als David LeGary, Regisseur der großen Keynote-Eröffnungsnummer. Mit dabei sind zahlreiche Maskottchen bekannter Apps: Angry Birds, Monument Valley, Lyft,...

Apple zeigt witziges WWDC-Eröffnungsvideo auf YouTube
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Next-Gen Apple Watch soll Displays von LG verwenden

MacMania - Apple Watch 2

Wie es aussieht, können wir im nächsten Jahr schon wieder mit einer neuen Version der Apple Watch rechnen. Zumindest liegt die Vermutung nahe, da sich Apple nun für einen Display-Hersteller entschieden hat. LG soll den Großauftrag spendiert bekommen haben und alle nachfolgenden Displays für die nächste Generation der Apple Watch liefern. Ob Apple den Produktzyklus der Apple Watch auch auf ein Jahr legt, bleibt abzuwarten. Es ist aber davon auszugehen, dass wir im nächsten Jahr sicherlich eine neue Version der Apple Watch zu Gesicht bekommen werden.

11.000 Euro Uhr nach eineinhalb Jahren nicht mehr aktuell?
In diesem Bericht wollen wir auch noch auf die Thematik “Produkterneuerung” von Apple eingehen. Hat man sich beispielsweise eine Apple Watch für 11.000 Euro gegönnt, kann man sich in gut einem Jahr wieder dazu entscheiden, die Apple Watch zu erneuern, wenn man immer auf den aktuellsten Stand bleiben will. Wir sind der Meinung, dass Apple den Produktzyklus der Apple Watch vielleicht auf 2 Jahre setzen sollte, damit die Kunden auch das Gefühl haben, dass sich ihre Investition gelohnt hat. Es ist zu bezweifeln, dass viele Kunden 400 bis 1000 Euro im Jahr ausgeben wollen/können, um sich eine neue Apple Watch zu kaufen.

Was sagt ihr? Wie oft sollte die Apple Watch erneuert werden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Loop Drive: Witzes Highscore-Autorennen auf einer Carrera-Bahn

Freunde von Casual Racern und Highscore-Games können wir seit kurzem das neue Loop Drive ans Herz legen – aber Vorsicht: Suchtgefahr!

Loop Drive 1 Loop Drive 2 Loop Drive 3 Loop Drive 4

Loop Drive (App Store-Link) steht seit wenigen Tagen im deutschen App Store als Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad zum Download bereit. Das kostenlose Casual Game finanziert sich über In-App-Käufe und eingebundene Werbebanner und -videos. Zur Installation von Loop Drive wird neben iOS 7.0 oder neuer auch 44 MB an freiem Speicherplatz benötigt. Eine deutsche Lokalisierung gibt es für das witzige Autorennspiel bisher noch nicht, dafür wurde aber schon eine iPhone 6-Optimierung vorgenommen.

Das Ziel von Loop Drive ist es, so lange wie nur eben möglich auf einer Carrera-Bahn-ähnlichen Rennstrecke zu bestehen und Crashs mit kreuzenden Autos und Lkws zu verhindern. Als Highscores gelten die absolvierten Runden, und mit zwei Buttons zum Beschleunigen und Bremsen steuert man das eigene kleine Fahrzeug.

Zu Beginn erscheint es noch sehr einfach, gemütlich mit Vollspeed seine Runden drehen und damit auch kleine Goldmünzen einsammeln zu können. Doch bereits nach einigen Fahrten im Kreis erscheinen auf dem kreuzenden Rundkurs immer mehr Fahrzeuge, die zu allem Überfluss auch noch unterschiedlich schnell bzw. langsam sind. Hier heißt es, Ruhe zu bewahren, und sich durch die Massen an Fahrzeugen durch zu schlängeln. Stößt man mit einem Auto oder Lkw zusammen, ist die aktuelle Partie beendet, und die errungenen Runden werden in gleicher Anzahl in Goldmünzen aufs Konto des Spielers übertragen.

Werbung in Loop Drive ist etwas zu überzogen

Mit den erworbenen Goldmünzen können in einem eigenen In-App-Store weitere Autos, Trucks und Motorräder erworben werden, die jeweils über unterschiedliche Fahreigenschaften verfügen. Wer lieber echtes Geld dafür investieren will, kann die Fahrzeuge auch direkt mit Beträgen zwischen 99 Cent und sagenhaften 9,99 Euro erwerben. Gibt man für ein Fahrzeug mehr als 4,99 Euro aus, z.b. um ein Polizeiauto zu kaufen, erlangt man gleichzeitig Werbefreiheit.

Ich hätte mir angesichts der doch sehr häufig auftretenden Werbevideos, die sich oft erst nach 5 Sekunden schließen lassen, einen reinen In-App-Kauf zur Deaktivierung gewünscht. Insgesamt sind die Preise für ein solches Casual Game ein wenig zu hoch angesetzt – nichts desto trotz macht Loop Drive ungemein Spaß und sorgt für den typischen „EINMAL probier ichs noch“-Faktor. Das zeigen auch die guten Bewertungen im App Store, die dem kleinen Fun Racer bei knapp 1.000 Bewertungen 4,5 von 5 Sternen attestieren.

Der Artikel Loop Drive: Witzes Highscore-Autorennen auf einer Carrera-Bahn erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Retrospectiva vom 15. Juni 2015

In der «Retrospectiva» fassen wir seit langem die wichtigsten und interessantesten Geschichten der Woche zusammen. Mit der neuen «Daily Retrospectiva» blicken wir nicht mehr nur erst Ende Woche auf interessante Stories der vergangenen Tage zurück, sondern neu täglich. Während fünf Tagen die Woche gibt es neu eine kompaktere, dafür aktuellere Version des beliebten Rückblicks.

Die «Daily Retrospectiva» startet vorerst in einer Testphase. Inhaltlich lehnt sich der neue Tagesrückblick an die bisherige wöchentliche Retrospectiva an. Im Umfang (Inhalt und Funktional) wird es im Verlaufe der Testphase noch Änderungen geben. Vorerst darf die «Daily Retrospectiva» deshalb als «Public Beta» betrachtet werden.

Für Feedback haben wir offene Ohren — übrigens auch sonst immer. Gerne erhalten wir Rückmeldungen über unser Kontakt-Formular.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipp: Podcat. Eine Podcast-App aus Baden-Württemberg

katze-iconMit der heute angekündigten Einstellung der Podcast-Applikation Instacast hat sich das Feld der Konkurrenten zu Apples (sträflich vernachlässigter) Audio-Abo-Anwendung Podcasts wieder etwas verkleinert, doch an Alternativen mangelt es bislang noch nicht. Neben den 100%-Empfehlungen Castro, Pocket Casts und Downcast bieten sich im App Store noch immer die sehenswerten Alternativen Overcast und iCatcher an – ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: iTunes-Karten günstiger, Neues von Adobe und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Hue Ball kommt am Donnerstag

Das interessant aussende Arcade-Game wird am Donnerstag im App Store erscheinen:


Direktlink

iTunes-Karten mit Rabatt

In der Schweiz lassen sich aktuell 20 Prozent bei der 30-Franken-Karte bei Coop sparen (danke, Benjamin). Noch mehr Deals hier.

iTopnews-App des Tages

Rätselt Euch mit dem Karate-Frosch durch die Level:

Green Ninja: Year of the Frog
(6)
Gratis (universal, 59 MB)

Green Ninja Screen

Neue Apps

Mit der Adobe-App erhaltet Ihr schnell eine Vorschau Eurer Designs:

Adobe Preview CC Adobe Preview CC
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 30 MB)

Das Arcade-Game lässt Euch durch den Weltraum fliegen und Monster zerstören:

Space Galaga International edition Space Galaga International edition
Keine Bewertungen
1,99 € (uniersal, 83 MB)

Erstellt witzige Kompositionen mit Animationen und Sounds. Für Kinder geeignet:

LOOPIMAL by YATATOY LOOPIMAL by YATATOY
(13)
2,99 € (universal, 49 MB)

In dem Arcade-Game versucht Ihr so lange wie möglich den Hindernissen auszuweichen:

Warpspeed Infinity Warpspeed Infinity
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 27 MB)

Die Musik-App bringt tonnenweise Tools, mit denen Ihr arbeiten könnt:

Attack Drums Attack Drums
(13)
14,99 € (iPad, 76 MB)

Updates

Das Capcom-Game unterstützt nun iOS 8:

GHOST TRICK: Phantom Detektiv
(730)
Gratis (universal, 340 MB)

Die Produktivitäts-App kann nun Push-Benachrichtigungen versenden:

Schichtwechsel Schichtwechsel
(358)
Gratis (iPhone, 29 MB)

Die Wetter-Apps erhalten Fehlerbehebungen:

RegenRadar RegenRadar
(5206)
Gratis (universal, 11 MB)
WetterOnline mit RegenRadar WetterOnline mit RegenRadar
(5010)
Gratis (universal, 27 MB)

Das Streamen funktioniert nun Bug-Freier:

Spotify Music Spotify Music
(99264)
Gratis (universal, 69 MB)

Das Rennspiel erhält neue spielbare Wagen und diverse Verbesserungen:

CSR Classics CSR Classics
(4829)
Gratis (universal, 403 MB)

Die Carsharing-App bringt kleine Änderungen am Interface. Auch das Buchsystem aus der App heraus wurde deutlich verbessert:

DriveNow Carsharing DriveNow Carsharing
(541)
Gratis (universal, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Allnet-Flat nur 4,99 Euro pro Monat

Immer mal wieder haben wir euch in den letzten Wochen auf die Angebote der Flatrate-Experten von Sparhandy aufmerksam gemacht. Am heutigen Tag lohnt es sich besonders und so möchten wir euch auf die sogenannten Sparhandy Phonetastic Mondays hinweisen. Sparhandy feiert seinen 15. Geburtstag und so hat sich das Unternehmen vorgenommen, an 15 aufeinanderfolgenden Montagen die sogenannten Phonetastic Mondays auszurufen und verschiedene Angebote in den Mittelpunkt zu stellen. Am heutigen Montag geht es direkt mit einem umschlagbaren Knallerangebot los. Ihr erhaltet eine Allnet-Flat nur schlappe 4,99 Euro.

sparhandy150615

Allnet-Flat für nur 4,99 Euro

Seid ihr derzeit auf der Suche nach einem richtig guten Mobilfunkangebot? Benötigt ihr lediglich eine SIM-Karte und kein zugehöriges Smartphones? Benötigt ihr einen Vertrag für ein Zweithandy oder möchtet ihr euren Kindern einen attraktiven Handvertrag zur Verfügung stellen? Dann solltet ihr in jedem Fall bei Sparhandy vorbeigucken.

Ihr erhaltet eine Allnet-Flat mit Telefon-Flat ins deutsche Festnetz und in alle deutschen Handynetze, sowie eine Internetflat (500MB Highspeed-Volumen mit bis zu 14,4Mbit/s. Statt der sonst üblichen 19,99 Euro pro Monat fallen nur 4,99 Euro monatlich an. Eine Anschlussgebühr müsst ihr nicht entrichten.

Interesse? Dann solltet ihr euch beeilen. Dieser Deal ist auf insgesamt 1.500 Stück limitiert.

Hier geht es zu den Sparhandy Phonetastic Mondays

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Downloader Pro bis morgen früh kostenlos für iPhone und iPad: Offline-Videos für Dein Gerät

Video-Downloader Pro IconWenn man Videos unterwegs ansieht, belastet das das Datenvolumen des Mobiltarifs doch sehr. Gut, wenn man die Videos vorher über WLAN runtergeladen hat, um sie auch offline jederzeit ansehen zu können. Dafür gibt es zahlreiche Anwendungen im App Store, die sehr komfortabel den Download von allen Videoseiten ermöglichen.

Bis morgen früh ist Video-Downloader Pro – Video Gratis Herunterladen kostenlos. Und wer so eine App noch nicht auf dem Gerät hat, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Video-Downloader Pro kann Videos nicht nur runterladen, die App sichert die Videos auf Wunsch auch mit einem von Dir festgelegten Passwort.

Um ein Video herunterzuladen, startet man den in der App integrierten Browser. Mit dem geht man dann zu der Videoseite und startet die Wiedergabe des gewünschten Videos. Dann tippt man auf die Schaltfläche „speichern“ und wählt im Pop-Up-Menue den Punkt „Herunterladen“. Das Video wird nun heruntergeladen und steht unter Downloads zum Offline-Ansehen zur Verfügung.Es gibt auch eine zweite Methode: Hier hält man den Play-Button des Videos für einen Moment gedrückt, bis auch hier das Pop-Up-Fenster kommt, in dem man wiederum „Herunterladen“ auswählt. Es öffnet sich dann ein Fenster, in dem man die Datei benennen kann und einen Speicherort auswählt. Unter „Downloads“ wird der Fortschritt des Downloads angezeigt. Du kannst bis zu zehn Downloads gleichzeitig durchführen.

Man kann im Dateisystem der App auch neue Ordner anlegen und so die runtergeladenen Videos sortieren. Zum Ansehen der Videos kann man sie entweder direkt in der App starten (hier gibt es auch eine Video-Playlist-Funktion) oder auch ins Fotoalbum übertragen.

Die Video-Download-Apps unterscheiden sich eher geringfügig. Hier ist gut, dass man die Videos auch mit einem Passwort versehen kann und dass man sich die Mühe gemacht hat, die App auch ins Deutsche zu übersetzen. Die App hat aber auch die gleiche Schwachstelle, wie die anderen Video-Download-Apps: Sie soll  aufgrund des Urheberrechts nicht mit Youtube und Vimeo funktionieren. Beim Test hat die App aber Musikvideos von Youtube ohne Murren runtergeladen, ich musste sie nur neu benennen. Auf Vimeo klappte das nicht. Aber es gibt ja noch genug andere Videoseiten… Und die Macher sollten etwas weniger oft nach Bewertungen fragen, das nervt einige Nutzer nämlich schon.

Video-Downloader Pro – Video Gratis Herunterladen läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht (ohne geladene Videos) 27,8 MB und ist in deutscher Sprache. Kostenlos bis 16. Juni, etwa 9:00 Uhr. Der Normalpreis ist 3,99 Euro.

Mit Programmen, wie dem Video-Downloader Pro lädst Du Dir ganz einfach einen Bestand an offline verfügbaren Videos aus dem Internet. Ideal für Bahnfahrten, Wartezeiten oder den nächsten Urlaub.

Mit Programmen, wie dem Video-Downloader Pro lädst Du Dir ganz einfach einen Bestand an offline verfügbaren Videos aus dem Internet. Ideal für Bahnfahrten, Wartezeiten oder den nächsten Urlaub.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 15. Juni (4 News)

Neue Woche, neuer News-Ticker. Wie immer werden wir ihn mehrmals täglich aktualisieren. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte18:49h | Universal

    YouTube Gaming startet im Sommer

    Video-Riese will dem Spiele-Streaming-Dienst Twitch Konkurrenz machen und kündigt zum Sommer den Start von YouTube Gaming unter gaming.youtube.com an.
    YouTube Gaming iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte11:08h | Universal

    Fallout 4: Pip-Boy fürs iPhone

    Wer sich Spezial-Version des Konsolenhits Fallout 4, das am 10. November für PS4, Xbox und PC erscheinen wird, vorbestellt, bekommt als Gadget ein Pip-Boy fürs iPhone. Diese etwas klobige „Smartwatch“ ist im Zusammenspiel mit der dazugehörigen Companion-App ein Controller am Handgelenk, mit dem ihr im Spiel z.B. Waffen wechseln und Maps einsehen könnt. Wer’s braucht…
    Fallout 4 Pip-Boy iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview09:34h | Universal

    Mariah Carey folgt auf Kate Upton

    Die Werbespots mit Kate Upton hat Machine Zone mit seinem F2P-Hit Game of War – Fire Age (AppStore) noch mehr Erfolg beschert. Die Zusammenarbeit wird aber nicht verlängert, stattdessen übernimmt der alternde Musikstar Mariah Carey die Rolle des Supermodels. Ob das die richtige Entscheidung ist?
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:46h | Universal

    „Cloud Chasers“ angekündigt

    Blindflug Studios, Entwickler des Strategiespieles First Strike (AppStore), hat sein neues Spiel Cloud Chasers angekündigt. Im Spiel müsst ihr mit einem Paraglider durch gefährliche Wüsten fliegen. Bis auf den unten eingebundenen Trailer gibt es noch keine konkreten Infos.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples ReplayKit zeichnet iOS-9-Apps und Spiele auf

Apples ReplayKit zeichnet iOS-9-Apps und Spiele auf

Nutzer haben ab Herbst die Möglichkeit, den Bildschirminhalt auf iPhone oder iPad direkt aufzuzeichnen und anschließend zu teilen – sowohl in Spielen als auch anderen Apps. Entwickler müssen die Funktion integrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

E3: Telltale Games kündigt „The Walking Dead: Michonne“ an

Im Rahmen der E3 hat Telltale Games The Walking Dead: Michonne – A Telltale Games Mini-Series angekündigt. Das 3 Episoden umfassende Abenteuer soll im Herbst diesen Jahres für iOS und andere Plattformen erscheinen.

Star des Spieles ist Michonne aus der „The Walking Dead“-Comicreihe. In der dreiteiligen Geschichte wird die taffe Figur der Erfolgsreihe von ihrer eigenen Vergangenheit eingeholt und erzählt die ihre Reise bzw. Zeit zwischen den Comic-Ausgaben 126 und 139.

Laut Telltale Games wird es nötig sein, zumindest die erste Episode von Walking Dead: The Game – Season 2 -13116- installiert zu haben, um auf diese Mini-Serie Zugriff zu haben. Weitere Infos zu The Walking Dead: Michonne – A Telltale Games Mini-Series folgen sicherlich – spätestens zum Release im Herbst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DriveNow verbessert App: Minuten-Pakete buchen & Rechnungen anzeigen

Version 3.3.2 bringt viele Verbesserungen für die App von DriveNow.

DriveNow ist ein Carsharing - Joint Venture der BMW Group und der Sixt AG. DriveNow bietet in München, Berlin, Düsseldorf, Köln und San Francisco ein modernes Mobilitätskonzept an.

Der Carsharing-Anbieter DriveNow (App Store-Link) hat seine iOS-Applikation verbessert. In Version 3.3.2 gibt es nicht nur eine erweiterte Profilansicht, sondern auch die Möglichkeit die letzten Fahrten samt Rechnung aufzurufen. Ebenfalls überarbeitet wurde die Ansicht des Minutenguthabens.

Was mich in meinem damaligen Test am meisten störte, war die Tatsache, dass man per App keine Minuten-Pakete buchen konnte. Man musste immer den Umweg nehmen und Pakete per Webbrowser erwerben. Ab sofort kann der Kauf direkt in der App erfolgen. Da DriveNow auch Elektrofahrzeuge anbietet, gibt es nun weiterführende Informationen zum Ladevorgang selbiger.

Einfachere Bedienung der iOS-App von DriveNow

Für all diejenigen, die weder DriveNow noch Carsharing jemals gehört haben, eine kurze Erklärung: In München, Berlin, Düsseldorf, Köln, Hamburg, London und San Francisco sind rund 2400 Autos abgestellt, die per App gemietet werden können. DriveNow verfügt über Fahrzeuge von BMW und Mini. Ihr müsst weder für Parkplätze bezahlen, noch die Tankfüllung – versichert seid ihr dabei über DriveNow.

Der Spaß ist natürlich nicht kostenlos. Pro Minute werden ab 24 Cent fällig, wer den Wagen für kurze Zeit parkt, zahlt eine reduzierte Gebühr. Um DriveNow zu nutzen, müsst ihr euch registrieren, entweder direkt in der App oder über die Anbieterwebseite, eine Anmeldegebühr von 19 Euro statt 29 Euro zahlen und könnt dann sogar 30 Minuten kostenfrei fahren. Ein Abonnement gibt es nicht. Wer fährt, bezahlt; wer nicht fährt, zahlt nichts.

Die DriveNow-App ist 20 MB groß, für das iPhone 6 optimiert und funktioniert auch auf der Apple Watch. Habt ihr schon Erfahrungen mit Carsharing gemacht? Wenn ja, positive oder negative? In den Kommentaren könnt ihr Erfahrungsberichte posten.

Der Artikel DriveNow verbessert App: Minuten-Pakete buchen & Rechnungen anzeigen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt: 71,5 Prozent des Apple Music Umsatzes gehen an Rechteinhaber

Die meisten Fakten rund um Apple Music sind mittlerweile bekannt. Vor einer Woche hat Apple seinen Musik-Streaming-Dienst erstmals vorgestellt. Ab dem 30. Juni können Anwender in über 100 Ländern diesen Service zum Preis von 9,99 Dollar (hierzulande 9,99 Euro) nutzen. Bereits im Vorfeld der WWDC 2015 wurde darüber spekuliert, wieviel Prozent des Apple Music-Umsatzes der Hersteller an die Rechteinhaber abdrücken muss. Was wurde nicht alles geschrieben? So hieß es beispielsweise, dass Apple seine Marktmacht ausnutze, um so wenig wie möglich und deutlich weniger als andere Streaming-Anbieter zu bezahlen. Schlussendlich stellt sich alles anders dar.

apple_music

Soviel bezahlt Apple an die Rechteinhaber

Bereits vor wenigen Tagen tauchte ein Dokument auf, welches darauf hindeutete, dass Apple ca. 70 Prozent der Umsätze über Apple Music an die Musiklabels, Publisher und Songwriter abführen muss. Nun gibt es die offizielle Bestätigung. Apple Manager Robert Kondrk, der gemeinsam mit Eddy Cue die Verhandlungen mit den Musiklabels geführt hat, hat sich im Gespräch mit Re/code zu den realen Zahlen geäußert. In den USA muss Apple 71,5 Prozent der Apple Music Umsätze an die Rechteinhaber abführen.

Außerhalb der USA sei der Prozentsatz unterschiedlich, liege jedoch um die 73 Prozent. Diese Zahlen wurden auch von den Apples Verhandlungspartner bestätigt. Die knapp über 70 Prozent setzen sich aus unterschiedlichen Komponenten zusammen, so z.B. aus Zahlungen an Musiklabels, Songwriter, Publisher oder andere Rechteinhaber.

Apple bietet allen Anwendern eine dreimonatige kostenlose Testphase an. Innerhalb dieses Zeitraums muss Apple keine Gebühren an die Rechteinhaber abführen. Im Ausgleich dazu sei Apple bereit gewesen, etwas höhere Abgaben zu leisten, als es der Industriestandard vorsieht. Spotify beispielsweise zahlt ein paar Prozent weniger, muss allerdings auch für die kostenlose Testphase und das werbegestützte Spotify Free bezahlen.

Spotify verbucht derzeit 20 Millionen zahlende Kunden. Apple hat angeblich das Ziel 100 Millionen Apple Music Mitglieder zu gewinnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Gründe für das Auto als größtes mobiles iPhone-Zubehör

Für das Apple iPhone existiert eine fast schon nicht mehr überschaubare Anzahl an Zubehör. Auf beinahe jeder Elektronik-Messe gibt es ganze Hallen, die dem iPhone-Zubehör gewidmet sind - dabei ist Apple selbst nicht einmal vor Ort. Das größte und wohl auch vielseitigste Zubehör für das iPhone ist jedoch ein besonders Gerät, das nur selten oder gar nicht in diesen Zusammenhang gebracht wird: das Auto. Neben einer deutlich stabileren Schutzhülle bietet das Auto dem Nutzer auf Wunsch auch einen Zusatz-Akku sowie eine Freisprechanlage. Aber das sind nur drei von fünf Gründen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20% auf iTunes-Guthaben bei Swisscom

Bei Swisscom kannst du iTunes Guthaben kaufen und dies mit der NATEL-Rechnung begleichen. Bis zum 28. Juni kannst du bei einer Aufladung von Fr. 50.- oder 100.- ganze 20% sparen. Das ganze funktioniert ganz einfach. Auf www.swisscom.ch/itunes kannst du den gewünschten Betrag auswählen und musst deine NATEL-Nummer und eine gültige E-Mail-Adresse angeben. Danach erhältst du einen SMS Code um den Kauf zu bestätigen. Den Code mit dem iTunes-Guthaben bekommst du im Browser angezeigt und per E-Mail zugeschickt.
  • Profitiere hier bei Swisscom von günstigem iTunes Guthaben.
Original article: 20% auf iTunes-Guthaben bei Swisscom
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallout als Aufbausimulation: Bethesda veröffentlicht Fallout Shelter für iOS

fallout-shelterMit Fallout Shelter rettet Bethesda Games den Freunden von Aufbausimulationen den Abend. Der erste iOS-Ableger der erfolgreichen Rollenspiel-Reihe Fallout fällt nämlich genau in dieses Genre, spielt sich im Gegensatz zu SimCity aber unter der Erde ab: Wer baut dem komfortabelsten Schutzbunker. Die Erdoberfläche ist unbewohnbar geworden und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 15. Juni (7 News)

Unser News-Ticker fasst alle wichtigen Apple-Infos kurz und knapp zusammen.

+++ 18:03 Uhr – Apple: Neue Funktionen für Garageband +++

Am 30. Juni startet Apple Music. Im Zuge dessen wird Apple auch neue Funktionen für Garageband veröffentlichen. Was es geben wird, ist noch unklar.

+++ 15:32 Uhr – Musik: Lance Butters-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album „Futureshit“ von Lance Butters kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 9,99 Euro. Insgesamt gibt es sechs Musik-Titel.

+++ 10:54 Uhr – Video: WWDC in 150 Sekunden +++

Die WWDC verpasst? In 150 Sekunden gibt es eine Zusammenfassung als Video.

+++ 10:50 Uhr – Schriftart: „San Francisco“ als Download +++

Der neue Font „San Francisco“ wird auch in iOS 9 und El Capitan zum Einsatz kommen. Entwickler können die neue Schrift direkt im Dev-Center herunterladen.

+++ 7:19 Uhr – Apps: Podcast-App Instacast wird eingestellt +++

Ihr nutzt Instacast zur Verwaltung eurer Podcasts? Leider haben die Entwickler verlauten lassen, den Dienst und die App einzustellen, da sie einfach zu wenig Geld verdienen.

+++ 7:18 Uhr – HomeKit: Fernzugriff per iCloud +++

Bisher ist das Apple TV für den Fernzugriff auf HomeKit Pflicht. Mit iOS 9 wird diese Restriktion aufgehoben und der Zugriff erfolgt per iCloud.

+++ 7:17 Uhr – Spiele: Cloud Chasers angekündigt +++

Die Macher von „First Strike“ haben mit Cloud Chasers einen weiteren Titel angekündigt. Erste Eindrücke gibt es im Video.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 15. Juni (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom: 30 Euro Rabatt auf Eure erste Airbnb-Buchung

Die Telekom und der Übernachtungsspezialist Airbnb lassen rechtzeitig zur Urlaubssaison Geld springen.


Wenn Ihr Euch jetzt auf www.telekom.de/airbnb registriert, bekommt Ihr auf Eure erste Buchung bei Airbnb 30 Euro Rabatt – ein nettes Taschengeld.Airbnb

Falls Ihr (unwahrscheinlicherweise) noch nie von Airbnb gehört habt: Dort tauschen die Nutzer praktisch ihre vier Wände – sei es ein Zimmer für eine Nacht, ein Schloss für eine Woche oder eine Villa für einen ganzen Monat.

Die Telekom kooperiert seit einiger Zeit mit Airbnb, deren Angebote Ihr auch per iOS-App findet.

Airbnb Airbnb
(984)
Gratis (Universal, 61 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Streaming bleibt laut Spotify die Zukunft

logo_Spotify

Wenn man den Chefs von Spotify glauben kann, soll das Thema “Gratis-Streaming” noch lange nicht vorbei sein. Vielmehr sehe man in diesem Geschäftsmodell die Zukunft der Musik und man geht davon aus, dass man in den nächsten Jahren viele vergleichbare Angebote auf dem Markt sehen wird. Dies ist eine klare Ansage gegen Apple und den bald erscheinenden Dienst. Apple ist ein klarer Gegner dieser Politik und versucht mit allen Mitteln genau dieses Geschäftsmodell zu unterbinden. Jetzt wurden schon stimmen laut, wonach schon von Seiten der EU ermittelt wird, ob Apple nicht einen zu großen Einfluss auf die Musikindustrie hat.

Es rechnet sich nicht
Betrachtet man die verschiedenen Verkaufszahlen, lässt sich feststellen, dass Gratis-Streaming kein funktionierendes Geschäftsmodell ist. Es lassen sich nicht genügend Werbepartner finden, die auf das System einsteigen und die Ausschüttung für die Unternehmen ist auch einfach zu gering. Aus diesem Grund stürzen sich immer mehr Labels auf die kostenpflichtigen Dienste, da hier pro Abonnent doch einiges hängen bleibt und auch der Künstler noch ordentlich verdient. Wir sind gespannt, wie lange Spotify diesen kostenlosen Dienst noch betreiben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 15.6.15

Produktivität

WP-Appbox: Aura (Mac App Store) →

WP-Appbox: SmartZipper Viewer (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: AirTurn PED Manager (Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Loan Simulator (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Englisch Expressions (Mac App Store) →

WP-Appbox: batchROTATE (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Iron Sea Defenders TD (Mac App Store) →

WP-Appbox: Angry Harvester (Mac App Store) →

WP-Appbox: Solitaire Dungeon Escape (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

San Francisco: Neue Systemschrift steht zum Download bereit

Mit den Betriebssystemen OS X El Capitan und iOS 9 führt Apple eine neue Systemschrift ein. San Francisco soll sich gegenüber dem aktuellen Systemfont Helvetica Neue durch eine bessere Lesbarkeit auszeichnen. Nun hat Apple die neue Schrift für Entwickler freigegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (15.6.)

Heute ist Montag, der 15. Juni. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Gunslugs 2 Brutal Screen

War of Eclipse War of Eclipse
(51)
0,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(49)
4,99 € Gratis (iPhone, 225 MB)
Twin Moons HD (Full) Twin Moons HD (Full)
(201)
6,99 € Gratis (iPad, 402 MB)
Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump Crazy Hedgy - Beat ’em up 3D Platformer / Jump'n'Run
(2878)
2,99 € Gratis (universal, 65 MB)
Gravity Blocks X - The Last Rotation Gravity Blocks X - The Last Rotation
(10)
2,99 € 1,99 € (universal, 60 MB)
Hack RUN Hack RUN
(822)
2,99 € 1,99 € (universal, 4.6 MB)
Hack Time Hack Time
(14)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 12 MB)
Hack Run ZERO Hack Run ZERO
(78)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 9.2 MB)
AirTycoon Online AirTycoon Online
(217)
0,99 € Gratis (universal, 89 MB)
Steel Skies: High Road to Revenge
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)
Ultimate General™: Gettysburg
(55)
3,99 € (iPad, 151 MB)
AZT:Teleporter HD
(20)
Gratis (iPhone, 306 MB)
... and then it rained ... and then it rained
(69)
0,99 € (universal, 80 MB)
Talisman Talisman
(56)
6,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Mr. Disguise Mr. Disguise
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 42 MB)
Tengami Tengami
(136)
4,99 € 2,99 € (universal, 202 MB)
Warhammer Quest Warhammer Quest
(698)
4,99 € Gratis (universal, 803 MB)
Slayin Slayin
(1638)
0,99 € Gratis (universal, 18 MB)
Sentinel 4: Dark Star
(51)
2,99 € Gratis (universal, 315 MB)
Death Worm Death Worm
(1079)
2,99 € 0,99 € (universal, 26 MB)
Undead: In The Last Refuge
(304)
0,99 € Gratis (iPhone, 5.8 MB)
Run In Crowd Run In Crowd
(191)
0,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Hardboiled Hardboiled
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Space Marshals Space Marshals
(471)
4,99 € 3,99 € (universal, 248 MB)
Slingshot Racing Slingshot Racing
(484)
0,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App Word-2-Text aktuell gratis

iOS-App Word-2-Text aktuell gratis

Die App verwandelt DOC- und DOCX-Dokumente von Microsoft Word in Textdateien. Sie lässt sich am Montag kostenlos herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zahlt 70 Prozent des Streaming-Umsatzes an Rechteinhaber

Apple: 70 Prozent des Musik-Streaming-Umsatzes gehen an Rechteinhaber

Apple Music schütten etwas mehr als die branchenüblichen 70 Prozent der Abo-Einnahmen an Rechteinhaber aus – das hat seine Gründe. Deshalb kommt aber auch nicht unbedingt mehr Geld beim Künstler an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.6.)

Am heutigen Montag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS-Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Boximize Screen1

Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co. Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co.
(8)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 80 MB)
Schichtwechsel Schichtwechsel
(358)
0,99 € Gratis (iPhone, 29 MB)
DVD Profiler for iOS DVD Profiler for iOS
(274)
6,99 € 2,99 € (universal, 9.8 MB)
Live Cams Pro Live Cams Pro
(1009)
4,99 € 3,99 € (universal, 25 MB)
scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader scan me | PDF Scanner & Texterkennung (OCR), QR-Code Reader
(206)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 69 MB)
Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Pro - Text schreiben, Korrektur & Recherche
(230)
12,99 € 9,99 € (iPad, 31 MB)
Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide Pocket Earth PRO Offline Maps - GPS Navigation Map & Travel Guide
(636)
19,99 € 2,99 € (universal, 9.1 MB)

Musik

BeatPad BeatPad
(122)
4,99 € 2,99 € (iPad, 218 MB)
KORG Module KORG Module
(26)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)

Foto/Video

Photo Power Photo Power
(147)
2,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Photo Power for iPad Photo Power for iPad
Keine Bewertungen
4,99 € Gratis (iPad, 11 MB)
Enlight Enlight
(606)
5,99 € 4,99 € (iPhone, 93 MB)

Kinder

Toca Band Toca Band
(90)
2,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Toca Doctor Toca Doctor
(43)
2,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(58)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Fehler in Mail-App ermöglicht ausgeklügelte Phishing-Attacken auf iCloud-Passwörter

Phishing-Attacken lassen sich meist recht einfach enttarnen – die Mails strotzen meist nur so vor Rechtschreibfehlern und die verlinkten Fake-Webseiten erwecken selten einen authentischen Eindruck. Sicherheitsforscher Jan Soucek zeigte hingegen bereits Anfang des Jahres eine ausgeklügelte Methode für Phishing-Attacken unter iOS. Er macht sich dabei einen Fehler des Mail-Programms zunutze, wodurch der Inhalt einer E-Mail durch rechnerfernen HTML-Code ersetzt werden kann. Soucek hat Apple...

iOS 8.3: Fehler in Mail-App ermöglicht ausgeklügelte Phishing-Attacken auf iCloud-Passwörter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lesetipps: Apple Music im Test, Abschiedsbrief für die Apple Watch

watsBis zum Start des Spotify-Konkurrenten Apple Music müssen wir uns noch gut 14 Tage gedulden – anschließend wird dann der kostenfreie Dreimonatszeitraum über Erfolg und Zukunft des Musik-Dienstes entscheiden. Wenn ihr euch vorab schon mal einen Meinung zum Streaming-Dienst aus Cupertino einholen wollt, empfehlen wir diesen Bericht des britischen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (15.6.)

Mac-User versorgen wir an diesem Montag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.
In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Trine 2 Trine 2
(174)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(25)
6,99 € Gratis (403 MB)
Moorhuhn Moorhuhn
(276)
1,99 € 0,99 € (9.2 MB)

Moorhuhn

Rayman® Origins Rayman® Origins
(19)
16,99 € 14,99 € (2121 MB)
Rochard Rochard
(64)
9,99 € 2,99 € (1001 MB)
Tengami Tengami
(5)
9,99 € 4,99 € (439 MB)
Tomb Raider Tomb Raider
(136)
39,99 € 15,99 € (11703 MB)
Tomb Raider: Underworld
(129)
19,99 € 5,99 € (6732 MB)
Retro City Rampage DX Retro City Rampage DX
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (9.2 MB)
F1™ 2013: Classic Edition
(26)
49,99 € 29,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 19,99 € (8169 MB)
The Inner World The Inner World
(13)
14,99 € 10,99 € (1234 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(5)
9,99 € 7,99 € (27 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(45)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)

Produktivität

ReadKit ReadKit
(165)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
pwSafe - Password Safe compatible Password Manager pwSafe - Password Safe compatible Password Manager
(276)
19,99 € 14,99 € (9 MB)
Paster Paster
(6)
9,99 € 4,99 € (3.2 MB)
Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
(8)
0,99 € Gratis (4 MB)
AfterShot Pro 2 AfterShot Pro 2
Keine Bewertungen
79,99 € 49,99 € (73 MB)
CameraBag 2 CameraBag 2
(27)
29,99 € 14,99 € (25 MB)
Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(370)
19,99 € 12,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallout Shelter: Aufbauspiel für Bunker erinnert an Sims

Während das neue Fallout 4 erst im November 2015 für die PS4, Xbox und Windows erscheint, kann man sich schon jetzt auf Fallout Shelter stürzen und die Zeit überbrücken. Fallout Shelter ist grundsätzlich kostenlos. Über In-App-Käufe kann man zusätzliche Lunchboxen erwerben. Wer clever spielt, der kommt jedoch auch ohne Zukäufe ganz gut klar.

fallout shelter

Im Kern geht es bei Fallout Shelter darum den perfekten Bunker zu bauen und professionell zu verwalten. Das Ganze wurde unterhaltsam animiert umgesetzt und hat einen gewissen SIMS-Charakter. Mit dem Ausbau des Bunkers und der Vergrößerung der Gemeinschaft wächst jedoch auch die Gefahr. Im Verlauf des Spiels muss man sich und die Gemeinschaft auch immer wieder vor Bedrohungen von Außen schützen. Aufgrund der post-nuklearen Lebensbedingungen wird vermehrt nach einer besseren Zukunft unter der Erde gesucht. Als Spieler schlüpft man in die Rolle eines Aufsehers, der eine der modernsten unterirdischen Bunkeranlagen der Firma Vault-Tec verwaltet.

fallout shelter

Fallout Shelter benötigt mindestens iOS 7 und ist unter anderem mit dem iPhone 5 kompatibel. Darüber hinaus ist das Spiel auch optimiert für iPhone 6, iPhone 6 Plus und iPad Air 2.

WP-Appbox: Fallout Shelter (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HidrateMe: Neues Kickstarter-Projekt um eine Wasserflasche mit Bluetooth-Anbindung

Euch ist eine iPhone-App, die euch erinnert, wann es das nächste Mal Zeit ist, etwas zu trinken, noch zu wenig? Bitteschön, hier kommt die smarte Wasserflasche HidrateMe.

HidrateMe 1

HidrateMe wird aktuell über Kickstarter finanziert und besteht aus einer in insgesamt fünf verschiedenen Farben (Iceberg White, Bamboo Green, Ocean Teal, Crystal Pink und Obsidian Black) erhältlichen Kunststoff-Wasserflasche samt kleiner Knopfzelle und einem eingebauten Sensor, der automatisch misst, wie viel Flüssigkeit man bereits zu sich genommen hat.

Informationen zum Flüssigkeitsstatus werden außerdem an eine per Bluetooth verbundene Smartphone-Anwendung gesendet, die sich im Winter 2015 kostenlos für iPhone und Android herunterladen lassen wird. Dort heißt es, zu Beginn die eigene Größe, das Gewicht, das Alter und das Aktivitiätslevel einzupflegen, um genaue Angaben zum täglichen Flüssigkeitsbedarf präsentiert zu bekommen. Neben Motivations-Anreizen wie kleinen Zielen und Erinnerungen, wenn man vergessen hat zu trinken, gibt es auch die Option, bei aktivierten Ortungsdiensten angepasste Flüssigkeitsempfehlungen zu bekommen, die von Temperaturen, Luftfeuchtigkeit und Höhe abhängig sind.

HidrateMe-Flasche leuchtet bei Flüssigkeitsmangel auf

HidrateMe 2

In Verbindung mit der angebundenen Smartphone-App fängt die Flasche außerdem an zu leuchten, wenn es wieder einmal an der Zeit ist, etwas zu trinken. Das Fassungsvermögen der aus BPA-freiem Tritan-Kunststoff gefertigten Flasche beträgt 710 ml – man sollte also im Regelfall mindestens den Inhalt von zwei dieser Flaschen pro Tag zu sich nehmen.

Das Kickstarter-Projekt zu HidrateMe läuft noch bis zum 14. Juli 2015 und lässt sich trotz des aktuell bei weitem schon erreichten Finanzierungsziels noch unterstützen – auf das günstigste Early Bird-Angebot muss man allerdings verzichten. Eine HidrateMe-Flasche in beliebiger Farbe kann derzeit noch für 45 USD bestellt werden, für den Versand nach Deutschland muss aber zusätzlich 25 USD eingeplant werden, so dass man letztendlich bei 70 USD (ca. 63 EUR) plus eventuell anfallenden Steuern und Zollgebühren landet. Ein (zu) teurer Spaß für eine simple Wasserflasche mit Erinnerungsfunktion.

Was haltet ihr von Projekten wie HidrateMe? Könnte eine solche Flasche bei euch zum Einsatz kommen? Wo seht ihr die Zielgruppe – vielleicht auch bei Kindern und älteren Menschen, die so durch ein optisches Signal ans Trinken erinnert werden? 

Der Artikel HidrateMe: Neues Kickstarter-Projekt um eine Wasserflasche mit Bluetooth-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallout Shelter: erbaut euren eigenen „Fallout“-Bunker

Zur Eröffnung der diesjährigen E3-Spielemesse in Los Angeles hat Spielehersteller Bethesda Softworks unter anderem das im November erscheinende „Fallout 4” präsentiert. Leider wird der Titel nur Konsolen und PC vorbehalten bleiben. Aber zumindest ein kleiner Ableger des Action-Hits hat es mit Fallout Shelter (AppStore) heute neu in den AppStore geschafft – wenn es auch ein anderes Spiel ist, als man erwarten würde…
Fallout Shelter iPhone iPad
In dem Gratis-Download könnt ihr eine Bunkeranlage der Firma Vault-Tec erbauen und verwalten, in dem die Bewohner ein zufriedenes und sicheres Leben vor den Gefahren des umgebenden Ödlands führen können. Durch den Bau neuer Bunkerräume (z.B. Energiegenerator, Nahrungs- und Wasserversorgung, Lager, Baracken uvm.), die alle ihre speziellen Aufgaben haben, generiert ihr Ressourcen und erbaut einen immer größeren Bunker.
Fallout Shelter iPhone iPad
Dafür nötig sind Bewohner, denen ihr Aufgabenbereiche zuweist. Diese erwirtschaften dann die nötigen Nahrungsmittel und Energie für euren Bunker und bringen euch zudem Kronkorken (die virtuelle Währung im Spiel) ein. Mit denen könnt ihr dann wiederum euren Bunker verbessern und vergrößern.
Fallout Shelter iPhone iPad
Ab und zu kommt es auch zu Produktionsausfällen bzw. kleinen Katastrophen, in denen ihr kühlen Kopf bewahren und eure Schützlinge retten müsst. Zudem könnt ihr eure Bewohner auch bewaffnet ins Ödland schicken, um dieses zu erkunden – es gibt so einiges zu entdecken…
Fallout Shelter iPhone iPad
Klassisches Aufbau-Gameplay, wie man es schon oft gesehen hat. Kann man sich als Genre-Fan anschauen. Aber es ist nicht die Form von Fallout-Spiel, was wir gerne für mobile Plattformen sehen würden…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wann kommt das iPad Pro? iOS-9-Tastatur bereit für größere Bildschirme

ipad-pro-tastaturLange keine Gerüchte mehr zum iPad Pro gehört? Das mag daran liegen, dass es zwischenzeitlich als gesetzt gilt, dass Apple ein zusätzliches iPad-Modell mit knapp 13“ Bildschirmgröße plant und lediglich der Zeitpunkt der Veröffentlichung noch ungewiss ist. Mit der Veröffentlichung der ersten Vorabversion von iOS 9 erreichen uns weitere ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPad Keyboard in iOS 9 lässt sich vergrößern – ein Hinweis auf das „iPad Pro“?

iPad Maxi Pro

Steve Troughton Smith hackte bereits die  Apple Watch. Nun gelang es ihm einen tieferen Blick auf das System von iOS 9 zu werfen. Erhöht man die Bildschirmauflösung, verändert sich die iPad-Tastatur und nutzt den neu gewonnen Platz aus, um unteranderem mehr Tasten anzuzeigen.

iPad Keyboard 01

Wie man anhand des obigen Bildes erkennen kann, wurde eine „Tab“- und „Caps Lock“-Taste auf der linken Seite hinzugefügt. Ferner entsteht so viel Platz, dass oben eine Reihe weiterer Symbole erscheint. Neben dem „p“ befinden sich auch geschweifte Klammern und der senkrechte Strich.

iPad Keyboard 02

Auch die Wechseltastatur besitzt ein neues Layout. Hier wurden die Symbole so eingefügt, dass man noch nicht mal die „#+=“-Taste betätigen muss, um weitere Optionen einzublenden.

Der Grund für diese Veränderung ist naheliegend. Schon seit einer ganzen Weile kursiert das Gerücht um, dass Apple ein neues 12-Zoll-iPad vorstellen wird. Dieser „Leak“ lässt also tatsächlich auf ein solches Gerät vermuten. Spekulationen gehen von einer Ankündigung des größeren iPads im Herbst aus.

Hier der Vergleich mit dem iPad Air auf iOS 9.

current-ios9-keyboard 01

[Bild und Info via]

The post Gerücht: iPad Keyboard in iOS 9 lässt sich vergrößern – ein Hinweis auf das „iPad Pro“? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Apple zahlt über 70% an Rechteinhaber

Jetzt ist es offiziell: Von den Einnahmen, die Apple mit Apple Music generiert, gehen über 70% an die Rechteinhaber. Durchschnittlich wird es sogar ein bisschen mehr sein, als beispielsweise Spotify bezahlt. In den ersten drei Monaten gehen die Rechteinhaber allerdings leer aus.

Vergangene Woche war es nur ein Gerücht, das auf geleakten Dokumenten basiert, heute wurde es bestätigt. Die Einnahmen von Apple Music gehen zu über 70% an die Rechteinhaber. Dies hat iTunes-Content-Chef Robert Kondrk Re/Code gegenüber bestätigt. Zuvor wurden Dokumente geleakt und veröffentlicht, die auf eine ähnliche Aufstellung hindeuteten.

Für Umsätze, die mit Apple Music in den USA erzielt werden, gibt Apple insgesamt 71,5% an die Plattenfirmen, Texter, Künstler und sonstige Rechteinhaber ab. Für Apple-Music-Umsätze, die außerhalb der USA erzielt werden, sind es sogar bis zu 73%. Auch für den Radio-Sender Beats 1 wird Apple anteilsmäßig die Rechteinhaber entlohnen, aber außer, dass die Zahlen wohl kleiner sind, wurden keine Details genannt.

Was die ersten drei Monate angeht, werden die Rechteinhaber leer ausgehen. Denn Apple Music wird drei Monate lang in der kostenlosen Phase für jeden zu haben sein, entsprechend werden damit keine Umsätze erwirtschaftet. Genau dieser Punkt soll bei den Verhandlungen, die sich bis kurz vor der Keynote heute vor einer Woche zogen, zu gewissen Spannungen geführt haben. Die Musik-Industrie konnte am Ende aber damit überzeugt werden, dass der Anteil der zahlenden Kunden größer sein wird, wenn man ihnen zunächst einen längeren Testzeitraum gibt.

Apple Music wird am 30. Juni starten und kostet 9,99 Euro pro Monat für eine Einzelperson bzw. 14,99 Euro für das Familienabonnement. Um Apple Music nutzen zu können, ist iOS 8.4 bzw. eine neuere Version von iTunes notwendig. Eine Android-Version soll im Herbst folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OCR: Arbeitsabläufe verbessern durch digitalisierte Dokumente

Die Buchhaltung – ein leidiges Thema, das viele nur allzu gerne vor sich her schieben. Der Grund dafür ist einfach: Der viele Aufwand, der dahintersteckt, geschriebene und empfangene Rechnungen zu verarbeiten. Da kann es helfen, die Rechnungen in digitaler Form aufzubewahren – OCR am Mac macht es möglich. Viele Rechnungen kommen auch heute noch in (...). Weiterlesen!

The post OCR: Arbeitsabläufe verbessern durch digitalisierte Dokumente appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die iPhone-Fotos des Jahres

Auch wenn Spiegelreflex-Kameras einer Smartphone-Kamera weit überlegen sind, lassen sich auch mit dem Handy hochwertige und ausdrucksstarke Fotos schießen. Alljährlich werden in den "iPhone Photography Awards" die besten iPhone-Fotos gekürt. Die Regeln besagen, dass eingereichte Fotos von iPhone, iPad oder iPod touch stammen müssen. Nachbearbeitung ist zwar erlaubt, allerdings nur mit iOS-Apps ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Music: Über 70 Prozent der Einnahmen für die Künstler

9,99 Dollar/Euro im Monat verlangt Apple für seinen Streamingdienst Apple Music, der am 30. Juni startet. Aber wer bekommt das Geld?

Zuletzt war spekuliert worden, dass Apple gerade mal 58 Prozent der Einkünfte an die Künstler und ihre Plattenfirmen weiterreicht. Dies wäre ein harter Schlag für Musiker weltweit gewesen, deren Großteil vom Streaming ohnehin kaum leben kann.

Doch nun stellt Apple-Manager Robert Kondrk, der federführend an den Verhandlungen mit den Plattenfirmen beteiligt war, klar: Apple zahlt sogar etwas mehr als die branchenüblichen 70 Prozent.

Apple Music

In den USA gehen demnach 71,5 Prozent der Einnahmen an die Künstler und die Labels. International sind es durchschnittlich 73 Prozent, je nach landesüblichen Bestimmungen. Vertreter von Plattenfimen bestätigten diese Zahlen gegenüber Re/code.

Die 58 Prozent entstanden offenbar aus einem Irrtum. Denn üblicherweise erhält die Plattenfirma 58 Prozent und der Musikverlag des Künstlers 12 Prozent – daraus ergeben sich dann die üblichen 70 Prozent.

Und noch eine spannende Info: In der dreimonatigen Testperiode der Nutzer sehen die Plattenfirmen keinen Cent. Offenbar hat Apple gewohnt clever verhandelt – und muss nichts ausgeben, wenn es nichts einnimmt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Die wilden Kerle 5: Hinter dem Horizont

Die wilden Kerle 5: Hinter dem Horizont
Joachim Masannek

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Familie & Kinder

Die legendäre Mannschaft um Leon kehrt zurück für das letzte grosse Spiel! Kein Grund, sentimental zu werden – denn das wird das wildeste Abenteuer, das die Wilden Kerle jemals erlebt haben! Nach ihrem glorreichen Sieg gegen die Silberlichten haben die Wilden Kerle allen Grund zum Feiern. Aber die Freude währt nur kurz, denn plötzlich verschwindet Leon auf ziemlich mysteriöse Weise im Wald. Und das, obwohl er Vanessa in der Nacht vor seinem Verschwinden ewige Treue geschworen hat! Raban und Joschka sind sich sicher: Dahinter können nur Vampire stecken. Obwohl Vanessa und die anderen nicht so recht daran glauben, machen sich die Wilden Kerle auf die Suche nach Leon und gelangen dabei bis an den Horizont – und darüber hinaus ins Schattenreich. Darkside. Dort fordert sie der Anführer der Schattenwesen zu einem knallharten 3-D-Fußballmatch heraus. Die Wilden Kerle müssen gewinnen – sonst ist Leon für immer verloren ...

© 2008 Buena Vista International.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 14 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mudras Lehrer GOLD

Mit unserer neuen Anwendung Mudras Lehrer werden Sie über eine der Yogaarten – Handyoga erfahren. 

Die Mudras sind Gesten, die während Pranayams und Meditationen angenommen werden, um den Strom der Energie in unserem Körper zu leiten. Sie alle haben eine Bedeutung. Hindus glauben, dass das Weltall aus fünf Elementen, Erde, Luft, Wasser, Feuer und Äther zusammengesetzt wird. Unser Körper ist auch eine Vereinigung von fünf Elementen, die durch unsere fünf Finger vertreten werden. Die Mudras regeln diese fünf Elemente in unserem Körper.
Unser tägliches Leben ist voll Stress und unruhig. Es ist wirklich kompliziert, Ihr inneres Selbst vor dem verheerenden Einfluss der Außenumgebung zu schützen. Einer der Wege, Frieden und mehr Kontrolle über Ihren Körper, Meinung und Seele zu finden, ist Yoga von Mudras. Mudras Lehrer enthält wirksame und zugängliche Techniken, die Ihnen helfen werden, berühmte Handyogapositionen zu erfahren.

ANLEITUNG
Starten Sie den app, und Sie werden darin umfassende Informationen über die Yogaphilosophie von Mudras und Techniken finden. Mit bunten Fotos werden Sie im Stande sein, Positionen des Handyogas durchzuführen.

Besondere Eigenschaften von Mudras Lehrer:
– Erfahren Sie Techniken von Mudras Yoga;
– Lernen Sie, im Frieden mit Ihrem inneren Selbst zu sein;
– Führen Sie den Energiefluss durch Ihren Körper;
– Verhindern Sie verschiedene Gesundheitsprobleme und reduzieren Sie negative Gefühle, Wut und Frustration.

Mudras haben Einfluss auf die Energien des Körpers und Ihre Stimmung. Mit Mudras Lehrer werden Sie Kontrolle über Ihren Körper und Meinung bekommen.

WP-Appbox: Mudras Lehrer GOLD (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben in Cyberport-Filialen

Die auf Elektronikprodukte spezialisierte Ladenkette Cyberport hat eine Sonderaktion für iTunes-Store-Guthaben gestartet. In allen Filialen des Unternehmens kann in dieser Woche über die iOS-App Passbook iTunes-Guthaben mit 20 Prozent Rabatt erworben werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Tastatur für größeres iPad vorbereitet

iOS 9: Tastatur für größeres iPad vorbereitet

Mit einem veränderten Layout und einer zusätzlichen Tastenreihe stellt sich das Keyboard in iOS 9 offenbar auf Geräte mit deutlich größerem Bildschirm ein – das "iPad Pro" ist seit längerem im Gespräch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Prime Instant Video: kostenlose Kino-Open Air-Events ab 26. Juni

Erst kürzlich berichteten wir davon, dass sich Amazon Prime Instant Video (hier gehts zur kostenlos Testmitgliedschaft) bei einem Online-Videotheken-Vergleich Platz 1 sichern und sich knapp vor Maxdome und iTunes positionieren konnte. Amazon fühlt sich geehrt, dass Kunden das Unternehmen zum zum meistgenutzten Video-Streaming-Service in Deutschland gemacht haben. Aus diesem Grund lädt Amazon zum Amazon Prime Kino Open Air ein. Ab dem 26. Juni geht es los.

amazon_kino_open_air1

Kostenlose Kino-Open Air-Events ab 26. Juni

Ab dem 26. Juni veranstaltet Amazon verschiedene Kino Open Air Events und zeigt neben bekannten Filmen auch diverse Serien. Am 26. Juni feiert auch die Amazon Originals Serie Bosch auf Prime Instant Video Premiere. Um das gebührend zu feiern, startet die Event-Reihe mit der ersten Episode der Krimiserie, die in den USA und Großbritannien bereits zahlreiche Rekorde gebrochen hat. Neben Bosch werden auch die Amazon Originals Serien Mozart in the Jungle sowie der zweifache Golden Globe-Gewinner Transparent zu sehen sein.

In München (26. bis 28. Juni im Theatron im Olympiapark), in Essen (01. bis 05. Juli auf dem Kennedyplatz) sowie in Potsdam (08. bis 121 .Juli auf dem Luisenplatz) finden die Veranstaltungen statt. Die Kinonacht beginnt jeweils um 20:30 Uhr.

amazon_kino_open_air2

Jeder ist eingeladen, bei der kostenlosen Kinonacht mit aktuellen Blockbustern und exklusiven Amazon Originals Serien dabei zu sein. Für das richtige Ambiente ist neben Kinoleinwand und Surround Sound mit Decken und Popcorn gesorgt – außerdem werden jeden Abend unter den Gästen mehrere Amazon Fire TV Sticks verlost!

Programm München

  • Freitag, 26. Juni, 20.30 Uhr: White House Down / Bosch (Amazon Originals Serie)
  • Samstag, 27. Juni, 20.30 Uhr: Jack Ryan – Shadow Recruit / Bosch (Amazon Originals Serie)
  • Sonntag, 28. Juni, 20.30 Uhr: Die Tribute von Panem – Catching Fire / Bosch (Amazon Originals Serie)

Programm Essen

  • Mittwoch, 1. Juli, 20.30 Uhr: White House Down / Bosch (Amazon Originals Serie)
  • Donnerstag, 2. Juli, 20.30 Uhr: Kindsköpfe 2 / Mozart in the Jungle (Amazon Originals Serie)
  • Freitag, 3. Juli, 20.30 Uhr: Die Tribute von Panem – Catching Fire / Transparent (Amazon Originals Serie)
  • Samstag, 4. Juli, 20.30 Uhr: Jack Ryan – Shadow Recruit / Bosch (Amazon Originals Serie)
  • 
Sonntag, 5. Juli, 20.30 Uhr: Dear John (Das Leuchten der Stille) / Mozart in the Jungle (Amazon Originals Serie)

Programm Berlin-Potsdam

  • Mittwoch, 8. Juli, 20.30 Uhr: White House Down / Bosch (Amazon Originals Serie)
  • Donnerstag, 9. Juli, 20.30 Uhr: Kindsköpfe 2 / Mozart in the Jungle (Amazon Originals Serie)
  • Freitag, 10. Juli, 20.30 Uhr: Die Tribute von Panem – Catching Fire / Transparent (Amazon Originals Serie)
  • Samstag, 11. Juli, 20.30 Uhr: Jack Ryan – Shadow Recruit / Bosch (Amazon Originals Serie)
  • Sonntag, 12. Juli, 20.30 Uhr: Dear John (Das Leuchten der Stille) / Mozart in the Jungle (Amazon Originals Serie)

Hier findet ihr alle weiteren Informationen zum Event

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Videos im Zeitraffer anfertigen – so geht's

Die iPhone-Kamera ist in der Lage sehr gute Fotos zu schießen. Aber auch das Aufnehmen von Videos ist möglich. Bei letzterem können Anwender auch auf mehrere verschiedene Modi zurückgreifen. Einer dieser Modi ist der Zeitraffer. Wie die anderen Kamera-Modi versteckt sich der Zeitraffer nicht in einem Menü, sondern ist durch eine einfache Wischgeste zu erreichen. Wie genau Sie mit Ihrem iPhone Zeitraffer-Videos erstellen, zeigen wir Ihnen in unserem Video-Tipp.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gutscheine und Angebote: iOS 9 Wallet-App erlaubt personalisierte Werbung

Die Wallet-App in iOS 9 ist eine Sammelstelle für Kundenkarten, Eintrittskarten und beispielsweise Gutscheine. In den USA und in Großbritannien dürfen auch Apple Pay-Kreditkarten dort einen Platz finden. Doch das Programm, ehemals Passbook genannt, wird ferner personalisierte Reklame innehaben, wie Apple jetzt auf der Informationsseite für Werbepartner schreibt.
wallet-5453d6bce9b41f1a

Die Funktion “Offers” erlaubt es Werbern personalisierte, dynamische Mitteilungen direkt in die auf jedem iPhone vorinstallierte Wallet-App zu befördern – und so auch via Apple Watch abrufbar zu machen.

Marketers can reach loyal customers with specific messages that reflect the customers’ interests, or convert a new customer by presenting a reason to try something new.

Die Gutscheine und Angebote können nach Alter, Geschlecht und Interessen angepasst werden. Natürlich spielt auch der Ort eine Rolle – so wird ein Rabatt von einem Laden direkt in der Nähe in der Wallet-App angezeigt. Über iBeacons kann der genaue Ort des Kunden zusätzlich präziser ermittelt werden und das auch innerhalb des Geschäfts.

Noch unklar ist, wie die Werbung auf den iPhones und Apple Watches ankommt und ob der Nutzer danach suchen muss oder die Rabatte ihm zugestellt werden. 9to5Mac schreibt, dass die Reklame “akzeptiert werden muss”.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuzeit

LogEngine Image

Ich bin seit heute auch in der Neuzeit angekommen. Ich habe jetzt auch so ein Power-Bank Teil. Bis gestern war ich bei Akku leer einfach nicht erreichbar. Ab heute geht auch ohne Steckdose der Digitale Terror weiter.

Man könnte auch sagen, dass ich endgültig kapituliert habe; nachdem ich fast zehn Jahre lang darauf gewartet habe, dass wir endlich mal wieder Hosentaschentelefone bekommen, die drei Wochen lang durchhalten.

Aber ne, dafür passen sie schon lange nicht mehr in eine und jetzt muss man noch ein extra Gerät aufladen und einpacken, nur damit man durch den Tag kommt.

Man, was ist diese Zukunft doch so toll …

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aukey: Zwei Bluetooth-Adapter im Test

Mit den neuen Produkten von Aukey können alte Produkte mit Bluetooth nachgerüstet werden.

Von der Firma Aukey möchten wir heute zwei neue Produkte vorstellen. Neu sind zwei Modelle des tragbaren Bluetooth Audio-Empfängers. Wo die Unterschiede liegen und für welchen Einsatz sich die Anschaffung lohnt, möchten wir folgend klären.

Aukey Bluetooth-Adater BR-C2

Aukey bluetooth receiverDas Modell C2 ist die kleine Variante, die besonders für den mobilen Einsatz geeignet ist. Im Lieferumfang enthalten sind der 50 x 25,5 x 11 Millimeter große Bluetooth-Empfänger, ein 3,5mm Audio-Kabel, ein 3,5mm Audio-Adapter sowie ein USB auf Micro-USB-Kabel zum Aufladen des Akkus.

  • Aukey Bluetooth-Adapter BR-C2 für 10,99 Euro (Amazon-Link)

Die Verbindung zwischen Adapter und Smartphone oder Tablet wird per Bluetooth aufgebaut. Den Aukey-Empfänger steckt man mit einem der mitgelieferten Kabel oder Adapter einfach an die Quelle an und kann so beispielsweise drahtlos Musik abspielen. Wer eine Apple Watch sein Eigen nennt kann auch einfach die Kopfhörer anschließen und so Musik direkt von der Watch empfangen.

Ebenfalls mögliches Einsatzgebiet: Im Auto. Wer dort ein altes Radio verwendet, das kein Bluetooth unterstützt, kann mit dem Adapter Bluetooth nachrüsten. Der integrierte Akku hat eine Betriebsdauer von fünf bis sechs Stunden und kann danach per Micro-USB aufgeladen werden. Kostenpunkt: 10,99 Euro.

Aukey Bluetooth-Adater BR-C1

Aukey bluetooth receiver 2Das Modell BR-C1 ist deutlich größer, verfügt aber auch über einen besseren Akku, der bis zu acht Stunden Wiedergabe ermöglicht. Außerdem verfügt der Adapter über ein Mikrofon zum Telefonieren, auch kleine LEDs zeigen den Batteriestatus an. Ansonsten ist auch der C1 dafür da, um Geräte die von Haus aus kein Bluetooth unterstützen, mit dieser Technologie nachzurüsten. Eine alte Stereo-Anlage oder ein Musik-Dock können so auch mit Bluetooth angesprochen werden.

  • Aukey Bluetooth-Adapter BR-C1 für 12,99 Euro (Amazon-Link)

Im Lieferumfang enthalten sind der Adapter, ein 3,5mm Klinken-Kabel und -Adatper, ein 2 RCA Rot-Weiß Stecker und ein USB-Ladekabel. Der BR-C1 kostet mit 12,99 Euro etwas mehr.

Guter Klang, einfache Handhabung

Wenn der Adapter aktiv ist, kann man im Umkreis von circa zehn Meter Musik per Bluetooth abspielen. Unterstützt wird zudem die Technologie A2DP, um auch zwei Geräte gleichzeitig per Bluetooth koppeln zu können. Große Verluste bei der Qualität der Musik müsst ihr nicht hinnehmen. Die Handhabung ist wirklich einfach, die Preise attraktiv.

Wer ein altes Gerät Bluetooth-fähig machen möchte, kann zu den neuen Produkten von Aukey greifen, die wir nachfolgend noch einmal vor die Kamera gehalten (YouTube-Link) haben.

Aukey Bluetooth-Adapter im Video-Test

Der Artikel Aukey: Zwei Bluetooth-Adapter im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Neue Hinweise zur nächsten Generation

LG wird offenbar bei der nächsten Generation der Apple Watch wichtigster Zulieferer.

Ein Report geht sogar davon aus, dass LG möglicherweise der einzige Zulieferer für die Displays der Apple Watch 2 sein könnte. Diese Bildschirme sollen auf der stromsparenden OLED-Technologie basieren.

Ursprünglich sollte es ja mehrere Zulieferer geben, aber LG bietet offenbar die beste Qualität und optimale Produktions-Bedingungen.

Watch Code Passwort

Selbstverständlich wird es für Apple durch den Exklusiv-Deal auch billiger, die Bauteile produzieren zu lassen. Im Falle von unvorhergesehenen Problemen wird sich die Auslieferung der Uhren dann aber stark verzögern.

LG-Displays sind auch bereits in iPads, MacBooks und iMacs verbaut. Appleinsider berichtet auch, dass die neue Apple Watch erst im nächsten Jahr kommen soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen Apple: Beats brach Entwicklung einer Sonos-artigen Box ab

Das amerikanische Unternehmen Sonos ist in den letzten Jahren zum Synonym für internetfähige und kabellos verbundene Lautsprechersysteme geworden. Beats plante vor der Übernahme durch Apple offenbar eine Box, die Sonos Konkurrenz machen und pünktlich zum Weihnachtsgeschäft 2014 erscheinen sollte. Auf der Feature-Liste standen Wifi, Bluetooth, NFC und Unterstützung von Musik-Abodiensten. Zunäc...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings Activité Pop | Eleganter Aktivitätstracker

Withings Activité Pop | Eleganter Aktivitätstracker
Im Vergleich zur Apple Watch handelt es sich bei der Armbanduhr Activité Pop von Withings „nur“ um einen Aktivitäts- und Fitnesstracker. Der hat es nicht nur im Hinblick auf sein elegantes und zeitloses Design faustdick hinter den Ohren: Im Alltag trackt das Wearable zuverlässig Schritte, zurückgelegte Kilometer und verbrauchte Kalorien.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kony World 2015: Sri Ramanathan über Entwicklertools von Kony

Während der Kony World 2015 habe ich dieses Videointerview mit Sri Ramanathan von Kony Inc. geführt. Darin spricht er über die Entwicklerwerkzeuge von Kony und wie diese Unternehmen helfen können, ihre eigenen Apps zu programmieren, zu testen und zu verwalten.... Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Guter Schlaf Helfer Pro

Wenn Sie auf Ihre Schlafzeitplan aufpassen wollen, und immer gesund und in einer guten Stimmung werden – Guter Schlaf Helfer wird Ihnen helfen!

Das Organisieren Ihrer Zeit ist in der modernen beschäftigten Welt sehr wichtig. Indem Sie das tun, müssen Sie sich an einen sehr wichtigen Teil Ihren Tag – das Schlafen erinnern. Das Organisieren Ihrer Schlafzeit kann für Ihre Gesundheit sehr vorteilhaft sein:
– es klärt Ihren Kopf so jeden Morgen wachen Sie mit der guten Stimmung auf;
– es verbessert Ihr Gedächtnis, weil Ihr Gehirn arbeitet, während Sie schlafen;
– Ihr Organismus erzeugt wichtige Hormone während des Schlafes, die für das Immunsystem und die Gewichtskontrolle vorteilhaft sind.

Wenn Sie Ihre Schlafliste planen, müssen Sie Ihr Alter, Gewicht, Lebensweise, usw. in Betracht ziehen. Guter Schlaf Helfer wird diesen Prozess unglaublich leicht machen – einfach geben Sie die notwendigen Daten ein, und es wird berechnen und Ihnen Ihre vollkommenen Schlafzyklen zeigen. Es kann auch notwendige Wecker einstellen. Fangen Sie jeden Tag mit einer guten Stimmung!

Wie funktioniert es? Geben Sie die erforderlichen Informationen, wie Ihr Geschlecht, Alter, Gewicht, Lebensstil, usw. Guter Schlaf Helfer wird dann Ihnen Ihr vollkommener Schlafplan präsentieren und die Wecker einstellen.

Eigenschaften von dieser Anwendung:
– automatische Berechnung von vollkommenen Schlafzyklen besonders für Sie
– Schaffung des Plans für Ihren Schlaf
– Ankündigungen, so werden Sie immer informiert, wenn es vollkommene Zeit wird, um zu schlafen

WP-Appbox: Guter Schlaf Helfer Pro (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Turbolader: Neues Modell lädt bis zu vier Mobilgeräte im Auto

Der Hard- und Softwarehersteller equinux hat ein neues Modell seines Ladegeräts tizi Turbolader vorgestellt, das im Auto bis zu vier Mobilgeräte aufladen kann. Es wird in den Zigarettenanzünder-Anschluss eingesteckt und kann iPhones, iPads und andere Geräte mit Strom versorgen. Jeder USB-Anschluss liefert bis zu 2,4 Ampere.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Grafik-Boost: Metal wird nur von bestimmten Macs unterstützt

OS X 10.11 El Capitan unterstützt erstmals auch die bereits aus iOS bekannte 3D-Grafikschnittstelle Metal. Das heißt, dass in Zukunft auch deutlich schnellere Spiele und Apps für den Profi-Bereich wie etwa Videobearbeitungssoftware oder Bildbearbeitung Performance-Schübe erfahren werden. Wie nun jedoch bekannt wurde, unterstützt nicht jeder Mac die neue Schnittstelle.

imac-retina-2014-gallery1

Anhand der in der OS X 10.11 Beta verfügbaren Treiber konnte eine Support-Liste für Metal für OS X erstellt werden. Daraus leitet sich eine Unterstützung folgendermaßen ab. Nvidia-Karten benötigen mindestens eine GeForce GTX 400. Die HD-Grafik von Intel wird ab der HD4000-Serie unterstützt. Beim AMD Prozessor wird der Support ab der HD7000 Version gewährleistet. Das Team von Netkas.org hat nicht nur als einer der ersten Seiten die inoffizielle Liste veröffentlicht, sondern auch ein paar Test-Apps zur Verfügung gestellt um den Metal-Support checken zu können. Ob die Liste vollständig ist, wird sich zeigen – offizielle Angaben von Apple gibt es jedenfalls noch nicht.

Auf dem Mac könnt ihr im Menü der Statusbar auf “Über diesen Mac” klicken, um herauszufinden, welche Grafikkarte bei euch verbaut ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch Prediction – Verstecktes Feature in iOS 9 entdeckt

Auf der WWDC zeigte Apple vergangene Woche unter anderem iOS 9 und all seine neuen Features. Die Menge jubelte und nun heißt es Warten bis zum Herbst. Das Upgrade soll irgendwann im September neben dem neuen iPhone Line-up erscheinen. Und bis es so weit ist, entdecken findige Entwickler versteckte Features. Eines davon nennt sich “Touch [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: neues Tastatur-Layout deutet auf iPad Pro

Die Arbeiten an iOS 9 laufen. Vergangene Woche hat der iPhone-Hersteller erstmals einen Ausblick auf die kommende iOS-Generation gegeben. Dabei ist Apple auf viele Veränderungen über und unter der Haube eingegangen. Alle Veränderungen hat Apple jedoch, aus guten Grund, nicht angesprochen. Entwickler Steve Troughton-Smith ist es gelungen, ein neues Tastaturlayout ans Tageslicht zu befördern, welches auf ein neues iPad Pro hindeutet.

ios9_tastatur_layout_ipodpro

iOS 9 mit Hinweisen auf iPad Pro

Seit längerem wird darüber spekuliert, dass Apple neben dem iPad und iPad mini auch ein größeres iPad Pro vorstellen wird. Von 12,9 Zoll war in der Vergangenheit immer mal wieder die Rede. Zuletzt tauchte das iPad Pro im Mai dieses Jahres in der Gerüchteküche auf. Intern hört das Gerät auf die Codenamen J98 und J99.

Die vor wenigen Tagen veröffentlichte iOS 9 Beta 1 besitzt ein neues Tastatur-Layout, allerdings nur, wenn sich die Displayauflösung des Gerätes erhöht. Genau dies hat Steve Troughton-Smith (via Twitter) künstlich erzeugt und das neue Layout „freigeschaltet“. Sowohl in der Breite als auch in der Höhe der Tastatur gibt es Anpassungen.

ios9_tastatur_layout_ipodpro2

Alles in allem erinnert das neue iOS Tastatur-Layout für höhere Displayauflösungen, so wie es z.B. das iPad Pro besitzen wird, an die Mac Tastatur. So wird über der Buchstabenreihe dauerhaft eine Zeile mit Zahlen und Sonderzeichen eingeblendet. Links neben dem Q findet die Tab-Taste Platz und rechts neben dem P findet ihr geschwungene Klammern. Bisher ist das Tastatur-Layout dreistufig aufgebaut. Neben der normalen Ansicht mit Buchstaben gibt es zwei weitere „Seiten“ mit Symbolen, dies dürfte sich auf dem iPad Pro unter iOS 9 auch ändern, so dass es nur noch zwei „Seiten“ auf der Tastatur gibt.

Mit der Vorstellung des iPad Pro wird im Herbst dieses Jahres gerechnet. Neben einem größeren, höher-auflösenden Display wird unter anderem mit einem A9X-Prozessor und vier Lautsprechern in den Ecken gerechnet. Ein USB-C Anschluss sowie ein optionaler Eingabestift sind denkbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Phil Schiller im Interview: Harte Fragen, ausweichende Antworten

schiller-500Handelt es sich bei iOS 9 und OS X El Capitan in erster Linie um Performance-Updates im Stil von Snow Leopard? Warum verkauft Apple noch immer neue iPhone-Einheiten mit nur 16GB Speicher? War die diesjährige Keynote einen Zacken zu lang? Hat die Qualität der Apple-eigenen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac verkaufen: Auf diesen Wiederverkaufsportalen bekommen Sie das meiste Geld für Ihren alten Rechner

MacBook Pro, MacBook Air oder iMac - obwohl Macs vergleichsweise lange halten, das heißt, erst nach Jahren an ihre Hardware-Grenzen stoßen, bietet es sich dennoch an, diese rund alle vier bis fünf Jahre zu erneuern. Das heißt aber noch lange nicht, dass man für seinen alten Mac im Internet nicht noch gutes Geld bekommt - vorausgesetzt man verkauft es auf dem richtigen Portal. Wir haben die vier größten Wiederverkaufsportale getestet. Und dabei hat sich ein klarer Spitzenreiter herausgestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo bleiben die versprochenen Nintendo-Spiel für iOS?

Apple, News, Österreich Nintendo, Mac, News, Krise

Vor gut 2 Monaten hat Nintendo davon gesprochen, dass man in diesem Jahr noch ca. 5 verschiedene Spiele auf dem Smartphone veröffentlichen wird. Diese Spiele sollen alle komplett neu entwickelt werden und mit den Spieleklassikern nichts am Hut haben. Jetzt ist schon die erste Jahreshälfte um und es sieht nicht danach aus, als würde Nintendo in den nächsten Monaten noch ein Spiel in den App Store bringen. Experten gehen davon aus, dass Nintendo zumindest zur Weihnachtszeit ein Spiel auf den Markt bringen wird, um die Community anzuheizen. Doch wird dieses Spiel nicht wegweisend für Nintendo sein, da die Spieleklassiker von den Fans erwartet werden.

Vielleicht kann sich Nintendo aber dennoch aus der Krise holen, wenn man gute Spiel für iOS und natürlich auch Android entwickelt. Viele gehen davon aus, dass die Fanbase auf den Geräten vorhanden ist und dass man die Unterstützung erhalten wird. Alles in allem muss sich Nintendo nun wirklich beeilen, da die Vielfalt der Apps immer weiter steigt und auch die Konkurrenz schläft nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Green Ninja: Year of the Frog (Video)

Das witzige Rätsel-Game Green Ninja ist unsere heutige App des Tages.

Das Spiel ist universal und lässt Euch in die Rolle eines Frosches springen, der Karate beherrscht und sich so aus seiner Gefangenschaft kämpft. Indem Ihr nach links, rechts, oben oder unten wischt, greift Ihr in diese Richtung an.

Dann fliegt Ihr so lange, bis Ihr auf eine Wand stoßt – und Ihr nehmt alle Gegner auf dem Weg dorthin mit. Das ist zwar praktisch, schränkt aber Eure Bewegungsmöglichkeiten ein.

Green Ninja Screen

Ihr müsst genau planen, wie Ihr Euch bewegt, denn mit etwas Pech könnt Ihr bestimmte Gegner nicht mehr erreichen und müsst das Level neu starten. Immerhin wird nicht genau mitgezählt, wie viele Schritte verwendet werden oder wie viel Zeit benötigt wird.

Es herrscht also kein Druck, Ihr habt mehr Zeit zu überlegen. Hin und wieder müsst Ihr einen kurzen Werbe-Screen ertragen. Dieser kann aber für faire 99 Cent per In-App-Kauf deaktiviert werden. (ab iPhone 4s, ab iOS 6, englisch)

Green Ninja: Year of the Frog
(6)
Gratis (universal, 59 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus PDF-Dateien ein Flipbook erstellen

Für einen Produktkatalog oder Arbeitsproben eine Webseite zu bauen, ist aufwändig: Sie muss sich an alle Bildschirmformate anpassen, also responsiv sein und der Absender muss sich mit Content Management Systemen (CMS) auseinandersetzen. Einfacher ist ein PDF-Datei. Unabhängig von Anwendungsprogrammen und Betriebssystemen hat sich das Dateiformat PDF (Portabel Document Format) für Broschüren, eMagazine und Arbeitsproben etabliert.

Der Absender hat es komplett in der Hand, wie Layout, Bilder und Schriften aussehen sollen. Diese Dateien lassen sich auf allen Geräten, egal ob Desktop, Smartphone oder Tablet, betrachten. Einziger Nachteil: PDF-Dokumente mit vielen Bildern werden schnell groß. Man braucht also eine schnelle Internetverbindung, um die große Datei entweder herunterzuladen oder um die Illustrationen und Bilderstrecken flüssig im Browser zu laden, dass es zu keinen Verzögerungen kommt. Aufgrund des „Nachladens“ bei großen PDF-Dateien, brechen viele Betrachter mittendrin ab.

Die natürlichste Bewegung: Blättern

Einen Schritt weiter geht das Flipbook. Damit blättert der Betrachter durch die Seiten wie bei einem gedruckten Buch. Das bietet sich vor allem für Arbeitsproben von Grafikern, Illustratoren, Fotografen, Journalisten und Künstlern an, die ihre Arbeitsproben regelmäßig anderen Menschen zeigen möchten. Automatisch hat man ein doppelseitiges Layout vor Augen. Beim Adobe Reader muss der Betrachter das erst einstellen. Viele Nutzer tun dies aber nicht und so ist ein aufwändiges Layout mit doppelseitigen Aufmacherfotos „für die Katz“.

Der Einsatz von Flipbook Software scheiterte bislang meist an den Kosten, denn das benötigte Programm musste erworben werden. Due2you stellt den Cloud-basierten Anbieter Yumpu.com vor. Einfache Flipbooks lassen sich hier kostenlos erstellen. Einfach die PDF-Seiten hochladen und in die gewünschte Reihenfolge bringen. Wer alle angeboten Effekte nutzen möchte, muss ein kostenpflichtiges Paket wählen.

Flipbooks als Teil der Webseite

Ein weiterer Vorteil des Flipbooks von Yumpu: Mann kann es später in eine echte iOS-App umwandeln. Die fertigen Flipbooks lassen sich mit wenig Aufwand in eine Webseite integrieren, dazu muss man nur den Embed-Code eingeben. Die Daten werden vom Yumpu-Server abgerufen. Die Flipbooks lassen sich vom Suchmaschinen-Crawler durchstöbern, sind somit auch SEO-konform und funktionieren auf allen Endgeräten so, wie es sich der Flipbook-Autor wünscht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bethesda bringt Fallout auf iPhone und iPad

Bethesda bringt Fallout auf iPhone und iPad

In der postapokalyptischen Fallout-Welt müssen Spieler einen Schutzbunker errichten und verwalten. Die App ist nur für iOS-Geräte erhältlich, Informationen zu einer Android-Version sollen später folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Dynamische Tastatur als Hinweis auf iPad Pro?

In letzter Zeit war es ein bisschen still geworden um das „iPad Pro“, das Gerüchten zufolge mit einem größeren Bildschirm für den Einsatz in Unternehmen kommen soll, aber ein neuerlicher Fund bei der Bildschirmtastatur in der Beta-Version von iOS 9 gibt den Gerüchten neues Futter.

Der Entwickler Steve Troughton Smith hat auf Twitter ein paar Screebshots mit der Welt geteilt, die Verbesserungen der Bildschirmtastatur in der Entwicklerversion von iOS 9 zeigen. Vor allem bei höheren Auflösungen ist die Tastatur in der Lage, den Platz auf dem Bildschirm effizienter zu nutzen. So gibt es bei entsprechender Auflösung einen Button für Caps Lock und den Tabulator, des Weiteren wird eine zusätzliche kleinere Zeile eingefügt.

ios9-keyboard1

Auf der normalen Tastatur (die „erste Seite“) werden in der zusätzlichen Zeile einige Sonderzeichen angeboten, die relativ häufig verwendet werden wie die Tilde, das At-Zeichen, die Raute oder Klammern. Auf der „zweitenSeite“, die Zahlen und Sonderzeichen bereithält, dient die oberste Zeile vor allem für Zahlen, die zusätzlichen Tasten werden für weitere Sonderzeichen genutzt, die andernfalls im Kontextmenü passender Buchstaben oder Zeichen versteckt waren, etwa die drei Punkte. Des Weiteren gibt es hier Buttons für „Rückgängig“ und „Wiederherstellen“.

ios9-keyboard2

Steve Troughton Smith sieht in der Tatsache, dass die Tastatur sich bei höheren Auflösungen weiter ausdehnen kann, in einem leicht ironischen Unterton, die „Bestätigung“ für ein iPad Pro mit größerem Display, wie es schon seit längerem gerüchtehalber im Gespräch ist. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass Apple die tatsächlich sichtbare Größe der Tasten auf der Tastatur nicht oder nur sehr vorsichtig verändert, von daher erscheint es eher unwahrscheinlich, dass ein mögliches iPad Air 3 mit „Retina HD“-Display (3x-Skalierung), aber gleicher Bildschirmdiagonale, von den Features Gebrauch machen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Wiedergabelisten-Zeitmaschine und Logo-Irritationen

spotify-playlistsDie Spotify-Entwickler haben mal wieder einen netten Playlist-Generator gezaubert. Taste Rewind versucht, euren Musikgeschmack in eine andere Zeit zu transferieren. Wir haben ein wenig damit herumgespielt und die entstandenen Wiedergabelisten sind meist nicht nur gut hörbar, sondern kommen zudem mit passend gestalteten „Promo-Postern“. Um das neue Feature ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube Gaming: Videoportal will Konkurrenz zur Streaming-Plattform Twitch werden

Einigen Nutzern dürfte Twitch spätestens nach dem Appgefahren-Talk bekannt sein. Mit YouTube Gaming gibt es nun allerdings Konkurrenz aus dem Hause Google.

YouTube Gaming

Bisher war das Streaming-Portal Twitch eine der ersten Adressen für mobile und Konsolen-Gamer, wenn es darum geht, anderen Menschen dabei zuzusehen, wie sie Videogames spielen. Dieses Format hat sich in den letzten Jahren enorm entwickelt – bei einigen bekannten „Twitchern“ schauen regelmäßig hunderte, wenn nicht gar tausende Interessierte und Fans zu.

Auch das wohl bekannteste Videoportal im Netz, YouTube, will nun auf diesen Zug aufspringen und hat mit YouTube Gaming einen eigenen Dienst angekündigt, der im Sommer 2015 starten und zuerst in den USA und in Großbritannien nutzbar sein wird. Schon jetzt kann man YouTube Gaming bei Twitter folgen (@YouTubeGaming), um über neueste Entwicklungen und Meldungen informiert zu bleiben.

Mit dem Slogan „Join in and level up“ präsentiert sich die Website von YouTube Gaming unter gaming.youtube.com bisher noch schnörkellos schlicht, aber schon bald sollen dort, abgetrennt vom üblichen YouTube-Inhalt, Gamer ihre Live-Streams präsentieren können. Besonders praktisch: Durch die Trennung von YouTube Gaming und der Standard-YouTube-Plattform kann gezielter nach Spielen gesucht werden. Gibt man also „Party“ ein, wird man eher Ergebnisse zu „Mario Party“ bekommen als zu Musikvideos von Pinks „Get the Party Started“.

Mehr als 25.000 Spiele-Titel und Streaming mit 60 fps in YouTube Gaming

Google spricht davon, dass mehr als 25.000 Spiele-Titel in YouTube Gaming inklusive eigener Landing Page verfügbar gemacht werden sollen, „an einem einzigen Platz für die besten Videos und Livestreams zu diesem Titel“, wie es in der offiziellen Ankündigung von Seiten YouTubes heißt. Mit Streaming-Optionen mit Frameraten von 60 fps, DVR und einer automatischen Konvertierung in ein YouTube-Video will das Videoportal potentielle Kunden anlocken.

YouTube Gaming wird unter anderem in der nächsten Woche auf der Spiele-Messe E3 in Los Angeles, USA, präsentiert, und soll nach offiziellem Release im Sommer nicht nur als Desktop-Version, sondern auch für mobile Geräte per App verfügbar gemacht werden. Wann der Dienst in Deutschland startet, ist bisher noch unklar – wir werden euch aber diesbezüglich auf dem Laufenden halten.

Der Artikel YouTube Gaming: Videoportal will Konkurrenz zur Streaming-Plattform Twitch werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Viele Besitzer empfehlen sie nicht weiter

Mittlerweile ist die Smartwatch aus dem Hause Apple seit einiger Zeit verfügbar und besitzt bereits eine ansehnliche Anzahl an Nutzern. Daher stellt sich nun die Frage, was diese von der Apple Watch halten und ob sie diese auch weiterempfehlen würden. Das Marktforschungsunternehmen UserTesting hat laut einem Bericht von Forbes, 52 Besitzer der Apple Watch befragt, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mandolin Notes Finder

Lerne oder verbessere deine Fähigkeiten die Noten in allen Schreibweisen auf der Mandoline zu lesen, indem du mit dieser App nur ein paar Minuten am Tag übst. 
Die App hat 2 Modi: 
1. Noten Explorer 
2. Noten Trainer 

Der „Noten Explorer“ hilft dir die Noten auf der Mandoline in interaktive Art und Weise zu finden! 
Wenn du auf dem virtuellen Notenblatt eine Note wählst, so zeigt dir die App wo diese Note auf der Mandoline zu finden ist und umgekehrt, durch das Klicken die Saiten auf Mandolinegriffbrett erhalten Sie die entsprechende Note angezeigt und der entsprechende Klang wird automatisch abgespielt. 

Der “Noten Trainer” fragt die angezeigten Noten ab, zeigt Dir die Bündelungen und bietet Dir die komplette Statistik wo du die Fehler gemacht hast, so kannst du deinen Fortschritt in Notenlesen messen und sehen wenn du die besten Resultate erzielt hast. 

Hier sind die weiteren Eigenschaften von der App: 
1. Intuitive und einfach zu bedienende Oberfläche; 
2. Kompletter Satz aller Mandolinenoten mit dem authentischen Klang; 
3. Integrierte Schreibweisen: Standard (A, B, C) sowie Solfeggio (do, re, mi). 
4. Violinschlüssel, einschließlich Kreuz (Erhöhungszeichen) und B (Erniedrigungszeichen); 
5. Jede einzelne Note wird abgespielt; 
6. Die Möglichkeit, deine Mandoline mit der Hilfe von den Saitenklängen der Noten Explorer zu tunen; 
7. Anzeige der gesamten Trainingszeit; 
8. Retina-Display Unterstützung.

WP-Appbox: Mandolin Notes Finder (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Die Keynote im Schnelldurchlauf

Für die Keynote zur diesjährigen Entwicklerkonferenz WWDC 2015 nahm sich Apple viel Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keyboard in iOS 9: Vorgeschmack aufs iPad Pro

Das 12 Zoll große iPad Pro könnte einer der großen Trümpfe von Apple in diesem Jahr werden. Nun gibt es einen Vorgeschmack.


Allerdings haben wir noch keinen Blick auf die Hardware für Euch. Stattdessen liefert die Beta von iOS 9 interessante Erkenntnisse. Wie 9to5 Mac entdeckt hat, skaliert sich die Bildschirmtastatur des nächsten iOS bei größeren Auflösungen noch deutlich besser als bisher.
iOS 9 Tastatur

Wenn die Auflösung größer wird als bei den derzeitigen iPad-Modellen, passt sich das Keyboard an – und liefert deutlich mehr Zeichen als bisher gewohnt.

iOS 9 Tastatur

Wie Ihr auf den beiden Bildern sehen könnt, ist die Tastatur dann neu aufgeteilt – mit der positiven Folge, dass alle Zeichen auf zwei Tastatur-Seiten passen, statt wie bisher auf drei. Das Umschalten auf “#+=” kann dann also entfallen.

Da kaum damit zu rechnen ist, dass Apple die Auflösung von iPad Air 3 und iPad mini 4 erweitert, dürfte die vergrößerte Tastatur wohl beim iPad Pro zum Einsatz kommen. Das Mega-Tablet wird im Herbst erwartet und soll sich vor allem an Geschäftskunden und Schulen richten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Video] WWDC Keynote in 150 Sekunden

Mit 144 Minuten gehört die WWDC 2015 Keynote zu den längsten Apple Präsentationen der letzten Jahre. Ehrlicherweise können wir uns spontan an kein Event erinnern, welches mehr Zeit in Anspruch genommen hat. Vor rund einer Woche standen Apple CEO Tim Cook, Craig Federighi, Eddy Cue und weitere Sprecher auf der Bühne im Moscone Center, um über die Neuheiten aus Cupertino zu sprechen.

wwdc2015_epicenter

WWDC 2015 Keynote in 150 Sekunde

Apple hat das Event per Live-Stream zur Verfügung gestellt. Parallel dazu haben wir die Keynote per Live-Ticker begleitet. Noch am Abend des 08. Juni hat Apple die Aufzeichnung des Events auf der eigenen Webseite zur Verfügung gestellt.

In er erster Linie hat Apple vergangenen Montag über iOS 9, OS X 10.11, watchOS 2 und Apple Music gesprochen. Bis wir die jeweils finalen Produkte zu Gesicht bekommen, werden noch ein paar Wochen vergehen. iOS 9, OS X 10.11 und watchOS 2 sind für Herbst 2015 angekündigt. Den Start macht Apple Music am 30. Juni. Falls ihr keine Zeit und Lust habt, euch die 144 Minuten der Keynote in Echtzeit anzugucken, so haben wir ein 150 Sekunden Video für euch, welches die Highlights des Events zusammenfasst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Tastatur birgt Hinweise auf iPad Pro

Noch in diesem Herbst soll ein komplett neues iPad-Modell auf den Markt kommen - zumindest geistern seit Monaten Meldungen dieser Art durch die Gerüchteküche. Anfang Mai hieß es beispielsweise, Apple wolle das 12"-iPad in erster Linie für den Bildungs- und Unternehmensbereich positionieren. Aus diesem Grund entwickle Apple auch einen Eingabestift, um aus dem iPad einen besseren digitalen Notizb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

San Francisco zum Download: Die Systemschrift von iOS, OS X und watchOS

sfIst eure private Apple ID bereits mit dem offiziellen Entwickler-Programm Cupertinos verknüpft, dann könnt ihr euch jetzt den offiziellen neuen System Font, die von Apple gestaltete Schriftart „San Francisco“, hier aus dem Netz laden. Bereits Ende Mai ausführlich auf ifun.de besprochen, ist San Francisco die erste Schrift, die Apples Designer in den vergangenen 20 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum 30. Juni: Apple stellt neue Garageband-Funktionen in Aussicht

Normalerweise kündigt Apple neue Software-Funktionen nicht einfach still und heimlich auf der Webseite an. Ganz ohne großes Tamtam hat Cupertino aber jetzt die Seite von Garageband für Mac aktualisiert und ein konkretes Datum für neue Funktionen eingebettet.

Bildschirmfoto 2015-06-15 um 14.15.49

Auf der englischsprachigen Webseite steht “New features coming June 30“, während hierzulande “bald” auf dem ohnehin neu hinzugefügten Feld ausgeschrieben wird. Ob ein Zusammenhang mit dem ebenso am 30. Juni startenden Dienst Apple Music besteht, kann nur spekuliert werden. Anzunehmen wäre dies auf jeden Fall. So könnte Garageband beispielsweise in den Mittelpunkt von Connect gestellt werden. Künstler könnten über die App kleine Memos aufnehmen und direkt in das soziale Netzwerk, das in Apple Music integriert ist, hochladen.

Auf der Webseite als “Neu” gekennzeichnet sind auf jeden Fall auch frische Instrumente: Apple bewirbt dort leistungsstarke Synths. Über 100 von EDM und Hip‑Hop inspirierte Synthesizer-Sounds erhalten so in Garageband Einzug. Zum Anpassen der Klänge steht ein Transform Pad Smart Control zur Verfügung. Sweeping Arp, Droplets, Bright Punchy Synth, Pumping Synth Waves und Epic Hook Synth sind auch als Demo-Video auf der Sonderseite verfügbar.

Danke an Max.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edeka und Marktkauf: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthabenkarten

Die Supermarktketten Edeka und Marktkauf bieten für kurze Zeit Guthabenkarten für den iTunes-Store vergünstigt an. Bis zum 20. Juni gibt es in Edeka- und Marktkauf-Filialen 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Store-Guthabenkarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metro Cube: Neues Puzzle-Game lässt sich zur Einführung kostenlos herunterladen

Wer noch ein wenig Puzzle-Action zu Beginn der neuen Woche benötigt, kann ab sofort einen Blick auf das neue Metro Cube werfen.

Metro Cube 1 Metro Cube 2 Metro Cube 3 Metro Cube 4

Metro Cube (App Store-Link) steht offiziell in zwei App-Varianten bereit: Einer mit 99 Cent kostenpflichtigen Anwendung, sowie einer Free-Variante, die gratis heruntergeladen werden kann. Zur Einführung des Spiels ist aber auch die Vollversion von Metro Cube kostenlos erhältlich, daher haben wir sie oben verlinkt. Die Universal-App erfordert neben iOS 5.1 oder neuer auch etwa 15 MB eures Speicherplatzes. Eine deutsche Lokalisierung besteht bisher noch nicht, dafür wurde die App aber bereits an das iPhone 6-Display angepasst.

Das Ziel von Metro Cube ist schnell erklärt: Auf einem Spielfeld mit 6×6 Feldern müssen quadratische Steine so angeordnet werden, dass sie Quader aus vier gleichen Farben bilden. Diese werden dann vom Spielfeld gelöscht, bringen Punkte und auch virtuelles Geld ein. Ähnlich wie beim bekannten Puzzle Tetris lassen sich die Steine um die eigene Achse drehen und im Hoch- oder Querformat einbinden. Für etwas Entspannung sorgen Joker-Steine in Regenbogen-Farben, die universell einsetzbar sind.

Game Center zum Teilen von Highscores in Metro Cube

Die Schwierigkeit von Metro Cube ist allerdings die Tatsache, dass nie zwei Steine der gleichen Farbe nebeneinander liegen dürfen – mit Ausnahme der bunten Joker-Steine. So wird es nach und nach immer schwieriger, die Steine auf dem Spielfeld zu platzieren. Kann man doch wirklich einmal nichts mit dem vorgegebenen Stein anfangen, kann dieser gegen einen kleinen Obolus der virtuellen Währung in den Papierkorb geworfen werden.

In zwei verschiedenen Spielmodi, klassisch und unendlich, heißt es dann entweder, eine bestimmte Anzahl an Steinen zu verbauen, oder auch möglichst lange auszuhalten, bis keine Züge mehr möglich sind. Die so errungenen Highscores können im Anschluss über das Game Center von Apple mit anderen Spielern auf der ganzen Welt geteilt werden. Wer kleine, aber knifflige Puzzle-Games mag, sollte den Download von Metro Cube unbedingt tätigen, solange die Vollversion ohne Werbung oder In-App-Käufe noch kostenlos erhältlich ist.

Der Artikel Metro Cube: Neues Puzzle-Game lässt sich zur Einführung kostenlos herunterladen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor Apple-Übernahme: Beats arbeitete angeblich an WLAN-Lautsprechersystem

Beats

Als Konkurrent zu Sonos sollte das von Beats geplante Audiosystem einem Bericht zufolge mehrere Räume mit WLAN-Lautsprechern beschallen – und Musik-Streaming-Dienste direkt unterstützten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Unbesiegbar - Der Traum seines Lebens

Unbesiegbar - Der Traum seines Lebens
Ericson Core

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 6,99 €

Genre: Drama

Die Hollywoodstars Mark Wahlberg und Greg Kinnear spielen die Hauptrollen in dieser Geschichte, die auf einer wahren Begebenheit basiert. Es ist die Geschichte eines begeisterten Fans, der alles aufs Spiel setzt, um sich seinen ulttimativen Sporttraum zu erfüllen: Er will bei seinem Lieblingsprofiteam, den "Philadelphia Eagles", mitspielen! Als der neue Coach zu einem öffentlichen Probetraining einlädt, um ein neues Talent zu finden, beschließt Vince (Mark Wahlberg), ein vom Schicksal gebeutelter Fan, sich zu bewerben. Völlig unerwartet schafft er es ins Team und wird dadurch zum ungewöhnlichsten NFL-Newcomer aller Zeiten.

© Disney

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es neun weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
Die wilden Kerle 3Die wilden Kerle 5: Hinter dem HorizontKangaroo Jack - Der JuwelenraubDas grösste Spiel seines LebensMiracle - Das Wunder von Lake PlacidGegen jede RegelDaddy ohne PlanAnnapolis - Kampf um AnerkennungSo was wie Liebe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats arbeitete an Alternative zu Sonos Playern

Beats hat offenbar an einer Alternative zu Sonos Playern gearbeitet.

Apple hat das Projekt nach dem Aufkauf von Beats allerdings inzwischen eingestampft. Das System hätte aus einem großen Lautsprecher für das Wohnzimmer bestanden, der sich dann mit weiteren kleinen Speakern verbinden sollte.

Der Plan von Beats seinerzeit: Musik wird aus dem Internet oder via Bluetooth gestreamt.

beatspill

Das Produkt war angeblich sogar schon kurz vor der Fertigstellung. Apple hat dann allerdings den Daumen gesenkt.

Außerdem sind wohl im Zuge der Übernahme von Beats etliche Arbeitsplätze bei Beats weggefallen. Gerade in dem Bereich, in dem die Sonos-Alternative entwickelt wurde. Etwa 750 Dollar hätte der Haupt-Lautsprecher kosten sollen, wie Variety berichtet.

Sonos-Produkte hier bei Amazon anschauen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nikola Labs: iPhone-Hülle wandelt Radiowellen in Strom um

Im Mai kündigte das Startup-Unternehmen Nikola Labs eine neuartige iPhone-Hülle an, die eine spezielle Antenne enthält, mit der Radiowellen in Strom umgewandelt werden, um den Akku des Smartphones zu laden. Damit soll die Hülle unter anderem einen Teil jener Energie zurückgewinnen, die das Gerät selbst verbraucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Solar iPhone Akku

iGadget-Tipp: Solar iPhone Akku ab 2.11 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Dieses Not-Ladegerät mit Dockanschluss muss man dank Solar nie aufladen.

Einfach hinter die Windschutzscheibe oder an den Rucksack damit...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bedroom 3D für Ikea – Interior Design – Gold

Bringen Sie Ihr Schlafzimmer Design-Ideen
zum Leben! Spielen Sie mit der realen Welt zu machen Möbel und atemberaubende fotorealistische Bilder. Entdecken Sie und teilen Sie Design-Ideen mit Freunden.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=5Af5rcncYj4

Mit Schlafzimmer 3D können Sie die vorhandene Rauminnen aktualisieren oder machen Sie eine völlig neue Gestaltung und Anordnung. Bewegen Sie die Möbel, ändern Boden, die Wände neu streichen, hinzuzufügen Dekor und Accessoires mit dem Finger berühren.

Hunderte von Möbeln und Wohnaccessoires, Wand- und Bodenbeläge stehen zu Ihrer Verfügung. Keine zeitraubende und kostspielige Lern Profis benötigt – Sie können es selbst tun. Es bietet einfache und intuitive Erfahrung in 3d und Raumansichten. Gehen Sie weiter zu experimentieren, da kann man immer ein paar Dinge rückgängig zu machen. Planung macht Spaß wie ein Spiel, während die fotorealistische Schnappschüsse noch beeindrucken
die erfahrenen 3D-Profis.

Die Galerie des Benutzers Designs bringt Inspiration. Die einzigartige Technologie vorschlagen generiert Design-Ideen für Ihr Zimmer.

Beziehen Sie Freunden indem Sie Ihre Designs in sozialen Netzwerken oder per E-Mail. Überraschen Sie sie mit einem Flügel, große LCD-Bildschirm und einem schicken roten Sofa. Lassen Sie Freunde vorschlagen, deren Varianten. Es macht wirklich Spaß!

Wenn die erstellte Design sieht gut aus, können Sie leicht zu reproduzieren sie in der realen Welt, da alle verfügbaren Möbel, Wohnaccessoires, Farben und Materialien sind in Online-Shops.

WP-Appbox: Bedroom 3D für Ikea - Interior Design - Gold (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Layout: iOS 9 zeigt die Tastatur des iPad Pro

Mit iOS 9 bereitet sich Apple offenbar auf den Start eines größeren iPads vor, wie Grafiken des Entwicklers Steve Troughton Smith beweisen. Erhöht man künstlich die Auflösung des Betriebssystems, so passt sich die Tastatur des iPads automatisch an und füllt den dadurch entstandenen Freiraum mit zusätzlichen Tasten aus.

screen-shot-2015-06-15-at-11-33-00-a-m

Das Tastenlayout des iPad Pro

Das Bild oben zeigt das veränderte Layout. Im Wesentlichen kommt es dem herkömmlichen Tastatur-Design am Mac sehr nahe. So ergänzt sich am linken Rand automatisch eine Tab- und Feststell-Taste. Zusätzlich wird eine neue Zeichen-Reihe über dem Tasten-Feld generiert, das einige Sonderzeichen für den Schnellzugriff anzeigt. Neben dem “P” gibt es außerdem noch die Möglichkeit, geschweifte Klammern und Striche zu schreiben.

Auch die Sonderzeichen-Tastatur – durch einen Klick auf “.?123″ abrufbar – verändert sich mit der höheren Auflösung. Durch den neuen Platz ist es letztendlich nicht mehr notwendig, eine dritte Ansicht mit Sonderzeichen anzubieten.

CHiPedJWUAIK1UA

Die zweite Ansicht auf dem iPad Pro

Das alles deutet unmissverständlich darauf hin, dass Apple mit einem größeren iPad Pro bald starten wird. Es ist der erste, halbwegs verlässliche Hinweis zu dem Produkt. Dem Vernehmen nach wird es im Herbst zum Release von iOS 9 auf den Markt kommen. Die Einführung des Split-Screen-Modus sowie der Trackpad-Funktion dürften die Produktivität mit dem 12 Zoll-Gerät zusätzlich bereichern (via 9to5mac).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiko-Wettbewerb «Make the Difference» – 3 Preise im Wert von 500.- Franken / 15 Smartphones und Zubehör gewinnen

Immer wieder gibt es im Pokipsie Network etwas zu gewinnen. Seien es Filme oder tolle Gadgets es ist meist für jeden etwas dabei.

Heute geht es wiedermal um einen Hinweis auf einen externen Wettbewerb, den ich gerne unterstützen möchte.
Das unter anderem, weil ich die Idee dahinter wie er umgesetzt ist interessant finde und weil meiner einer auch in der Jury sitzt welche mitentscheiden darf, welche Teilnehmer eine Runde weiter kommen.

Mit dem «Make the Difference» Wettbewerb möchte euch Wiko aufzuzeigen, dass ihr beim Kauf eines Highway Pure ordentlich Geld sparen könnt. Verglichen wird das Highway Pure mit den Flaggschiffen der Mittbewerber, wie zum Beispiel einem iPhone 6, einem Samsung Galaxy S6 oder dem HTC One M9.

Dabei könnt ihr genau das gewinnen was IHR euch wünscht und noch einiges an Wiko-Gadgets oben drauf.

Drei mal CHF 500.- & 15 Smartphones sowie Zubehör mit Wiko «Make the Difference» gewinnen

«Make the Difference» Gewinne mit Wiko was du möchtest

Als erstes geht es ab auf die Facebook Seite von Wiko Schweiz.
Kurz Registriert und schon könnt ihr eure Idee, was ihr mit den CHF 500.- anstellt, eintragen.
Dazu hab ihr Zeit vom 15. bis zum 28. Juni 2015.
Insgesamt dürfen pro Teilnehmer fünf Ideen eingereicht werden. Am besten schaut ihr euch das Video oben im Beitrag kurz an, da sind einige Beispiele genannt.

Eurer Kreativität sind dabei fast keine Grenzen gesetzt. Die besten 10 werden Ideen werden von einer Jury prämiert und gleichzeitig mit einem Highway Pure von Wiko belohnt.

Die Ausgewählten Bilder findet ihr anschliessend zwischen dem 02. und 23. Juli 2015 auf der Wiko-Facbeook Seite wieder. Während dieser Zeit dürft ihr täglich eine Stimme für euren Liebling abgeben.
Die drei besten Bilder erhalten schlussendlich den von ihnen gewünschten Preis zusätzlich zum Smartphone oben drauf.

Drei mal CHF 500.- & 15 Smartphones sowie Zubehör mit Wiko «Make the Difference» gewinnen

Zusätzlich bekommt ihr mit jeder Interaktion die Chance täglich ein Wiko Rainbow 4G oder einen Car Charger zu gewinnen.

Hier kommt ihr direkt zum Wettbewerb

Preise

Insgesamt habt ihr die Möglichkeit die folgenden Preise zu gewinnen:

  • 31 x Wiko Car Charger (im Wert von jeweils CHF 19.90)
  • 5 x Smartphone Wiko Rainbow 4G (im Wert von jeweils CHF 149.90)
  • 10 x Smartphone Wiko Highway PURE (im Wert von jeweils CHF 349.90)
  • 3 Preise «Kreative Einkaufsidee» (im Wert von jeweils CHF 500.-)

Wie immer bei einem Gewinnspiel mein bescheidener Tipp:
Teilt doch diesen Wettbewerb auch mit euren Freunden/Bekannten und der Familie. Jedesmal wenn ihr darüber sprecht erhört sich euer Gewinnspiel-Karma und ihr seid dem Gewinn ein Schritt näher.

Disclaimer: Dieser Beitrag wurde gesponsert von Wiko Schweiz

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ihr bisheriger Eindruck von Apple Music? Neue Umfrage

Bis zum Marktstart von Apple Music vergeht nicht mehr viel Zeit - in knapp zwei Wochen soll Apples neuer Streaming-Dienst starten. Die wichtigsten Informationen sind inzwischen alle bekannt, sodass sich viele potenzielle Nutzer bereits einen Eindruck gemacht haben, wie interessant das Angebot für sie klingt. Für 9,99 Euro pro Monat erhält man Zugriff auf rund 30 Millionen Titel (von insgesamt r...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Rabatt bei Penny und Edeka

Die neue Kalenderwoche startet mit einer neuen iTunes Karten Rabatt-Aktion. Nachdem ihr in der vergangenen Woche bis zu 20 Prozent Rabatt bei REWE abstauben konntet, geht es in dieser Woche bei Penny und Edeka weiter. Auch wenn der Rabatt mit 15 Prozent nicht ganz so hoch ist, lohnt es sich in unseren Augen nicht nur, wenn euer iTunes Konto gerade Ebbe anzeigt. In Kürze startet Apple Music. Mit den iTunes Karten könnt ihr so bei dem Service noch ein paar Euros sparen.

penny150615

Rabatt: iTunes Karten bei Penny und Edeka

Auch in dieser Woche könnt ihr wieder beim Kauf von iTunes Karten bares Geld sparen. Vom heutigen Montag (15. Juni 2015) bis kommenden Samstag (20. Juni 2015) erhaltet ihr sowohl bei Penny als auch bei Edeka 15 Prozent Rabatt auf iTunes Karten. Anstatt 15 Euro, 25 Euro oder 50 Euro bei der freundlichen Kassiererin oder dem freundlichen Kassierer abgeben zu müssen, werden nur 12,75 Euro, 21,25 Euro bzw. 42,50 Euro fällig.

Die iTunes Karten könnt ihr unter anderem beim Kauf von Musik, Filmen, TV-Serien etc. im App Store, Mac App Store und iTunes Store einsetzen. Wir gehen ebenso davon aus, dass ihr mit dem rabattierten Guthaben auch Apple Music bezahlen könnt.

Unseren Informationen zu folge, handelt es sich bei der Penny-Aktion um eine deutschlandweite Rabatt-Aktion. Bei Edeka scheint das Angebot örtlich begrenzt. Wir empfehlen euch, kurz bei eurem örtlichen Händler nachzufragen oder das aktuelle Prospekt aufzuschlagen, bevor ihr euch auf den Weg zur Filiale mach. (Danke an alle Hinweisgeber)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WikiLinks 3: Wikipedia-Verknüpfungen visualisiert

vangRegelmäßige Nutzer der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia sollten dem Wiki-Betrachter WikiLinks 3 einen Testlauf auf ihren Geräten spendieren. Die Neuveröffentlichte Anwendung bietet sich zum Start kurzfristig kostenlos an und visualisiert die Verbindungen zwischen verlinkten Lexikon-Einträgen. Mit WikiLinks könnt ihr die in ihrer deutschen Version mittlerweile mit 1.824.754 Artikeln ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Canon: Neuer Thermo-Fotodrucker mit Mac-Unterstützung

Der Hardwarehersteller Canon hat einen kompakten Fotodrucker mit Thermosublimationstechnik auf den Markt gebracht. Der Mac-kompatible Selphy CP1000 ist zum empfohlenen Verkaufspreis von 109 Euro im Handel erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues watchOS 2 soll deutlich schneller werden!

MacMania - Apple Watch 2

Wir testen momentan selbst die Apple Watch, haben auch schon einen Erfahrungsbericht veröffentlicht und sind hier auf die teilweise schwerfällig Bedienung eingegangen. Diese Schwerfälligkeit haben wir auf das etwas langsame Betriebssystem geschoben und genau hier will Apple nun weiter ansetzen. Mit dem neuen Apple watchOS 2 hat sich dieser Fakt schon etwas verbessert und man kann die Uhr deutlich schneller bedienen als zuvor. Auch gewisse Prozesse mit dem iPhone werden deutlich schneller abgearbeitet als man es noch von der ersten Version her kennt.

Es steckt viel Potential in der Uhr
Wenn man sich die Uhr selbst ansieht, steckt hier noch sehr viel Potential in der Hardware und auch in der Software. Wahrscheinlich könnte es Apple sogar schaffen, die Batterielaufzeit auf 2 volle Tage zu erweitern, ohne den Kunden in seinem Handel einzuschränken. Weiters könnten auch die internen Komponenten durch das Betriebssystem besser angesprochen werden und dadurch wird auch die Apple Watch wieder effektiver. Wir werden im Herbst sehen, was Apple noch herausholen hat können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Überhitzt? Das neue 12″ MacBook im kühlen Wasser (Video)

Das neue MacBook ist zu dünn für eine aktive Kühlung, und das hat so seine Nachteile.

Das dünne Device erhitzt schneller. Um das Überhitzen zu vermeiden, muss der Prozessor heruntergetaktet werden. Dadurch wird die Leistung jedoch reduziert.

Auf YouTube findet sich eine unübliche Lösung, die allerdings nicht für den normalen User gedacht ist – eine Wasserkühlung.

MacBook Wasserkuehlung

Dazu werden alle möglichen Löcher abgedeckt und das Gerät dann in ein Wasserbad gestellt. Das funktioniert, ist aber nicht für den täglichen Gebrauch empfehlenswert. Bitte nicht nachmachen, also! Trotzdem ist das originelle Video sehenswert:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallout Shelter: Bethesda mit F2P-Spiel als Appetizer für Fallout 4

Das Internet steht Kopf: Bethesda hat heute Nacht auf seiner E3-Keynote unter anderem erste Spielszenen aus dem kommenden Rollenspiel Fallout 4 gezeigt. Fans der Serie müssen noch bis 10. November 2015 auf die Veröffentlichung warten, können sich bis dahin aber mit „Fallout Shelter“ über Wasser halten – denn dieses kostenlos spielbare Gimmick hat Bethesda heute ebenfalls veröffentlicht.

Heute Nacht ab 4 Uhr unserer Zeit hat Bethesda auf der E3 in Los Santos Los Angeles seine erste Keynote überhaupt auf der Messe abgehalten. Zu sehen gab es neben The Elder Scrolls Online, Doom und Dishonored 2 auch weitere Informationen zu dem Action-RPG Fallout 4, das bereits in der vergangenen Woche mit der Veröffentlichung des Trailers in den sozialen Netzwerken massiv gehyped wurde.

Wer sich ebenfalls auf das post-nukleare Rollenspiel freut und die Zeit bis zum 10. November 2015 überbrücken möchte, kann das in der Zwischenzeit mit dem Spiel „Fallout Shelter“ tun, das heute angekündigt und veröffentlicht wurde. Ihr spielt darin den Aufseher einer Vault und müsst die Insassen bei Laune halten. Dafür müssen die Vault-Bewohner ausgebildet und trainiert werden, damit sie dann das Ödland erkunden können oder Angriffe von Raidern abwehren können.

In Launchboxen gibt es den für Rollenspiele typischen „Loot“, also Objekte, die eingesammelt werden können. Wie üblich, helfen diese über das Spiel hinweg weiter, wenn man welche hat. Dies bringt uns zu dem Punkt, an dem Bethesda Geld verdienen möchte, denn man kann diese Launchboxen in der App kaufen und sich so einen Vorteil erschleichen. Auf der Präsentation hieß es aber, dass dies nicht notwendig ist, um im Spiel erfolgreich zu sein.

Fallout Shelter ist ansonsten gratis und benötigt ein iPhone oder iPad mit iOS 7 oder neuer. In der Apple-Altersbewertung wurde es mit 12+ eingestuft. Der Download ist rund 200 MB groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Direkte Verbindung mit dem Internet durch watchOS 2.0 möglich

Die Apple Watch wird sich in Zukunft wohl direkt mit dem Internet verbinden können. Ein Umweg über das mit der Apple Watch gekoppelte iPhone, wie es bisher der Fall ist, soll dann nicht mehr notwendig sein. Voraussetzung hierfür ist, dass Apple in watchOS 2.0 Apps zulassen wird, die direkt auf der Apple Watch installiert werden können. Außerdem sollen die Komplikationen von Drittanbietern in watchOS 2.0 eine Push-Funktion bekommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 15.6.15

Produktivität

WP-Appbox: My Task Lists (App Store) →

WP-Appbox: Boximize: Structured note taking, personal database, form builder and organizer! (App Store) →

WP-Appbox: Swiptly - Sticky Notes (App Store) →

WP-Appbox: Word-2-Text Konverter (App Store) →

WP-Appbox: Habit Builder - Positive Habits (App Store) →

WP-Appbox: iReminder (Reminder and To Do list) (App Store) →

WP-Appbox: Binaural Creativity Beats - Meditation Sounds (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: XnShape (App Store) →

WP-Appbox: BW Pro (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: PI Alegría (App Store) →

WP-Appbox: PI Miedos (App Store) →

WP-Appbox: AFT 3 (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: COC Maps (App Store) →

WP-Appbox: Taxame (App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: App for Mark Levin - Conservative Talk Radio, Podcast and Live Show (App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: World Stock Index Live (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Buddhist Mantra Mala (App Store) →

WP-Appbox: Dhikr (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Equalizer PRO - Music Player with Volume Booster, Sound Effect and Visualizer Music (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Price & Delivery (P&D) (App Store) →

Sport

WP-Appbox: T-Analysis Pro for Tennis Analysts (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: math against the clock 2 think (App Store) →

WP-Appbox: Chaos Sluggers (App Store) →

WP-Appbox: Oktozu (App Store) →

WP-Appbox: Downwash (App Store) →

WP-Appbox: Judgement - Playing Card Game (App Store) →

WP-Appbox: Mongoose (App Store) →

WP-Appbox: Card Tower Pro (App Store) →

WP-Appbox: Zombies Don't Run (App Store) →

WP-Appbox: Fifteen, minimalism style (App Store) →

WP-Appbox: Iron Sea Defenders HD TD (App Store) →

WP-Appbox: Ancient Jewel Slots - Casino Style Game - Free Edition (App Store) →

WP-Appbox: Boogey Boy (App Store) →

WP-Appbox: Samurai And Ninja - Demon Slayer (App Store) →

WP-Appbox: Metro Cube (App Store) →

WP-Appbox: 3D Snake Game (SNAK3D) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Passbook-Nachfolger Wallet soll auch Reklameangebote empfangen

iOS: Passbook-Nachfolger Wallet soll auch Reklameangebote empfangen

Werber dürfen mittels iAd künftig Gutscheine und andere Reklameangebote an iOS-Geräte schicken. Eine Erweiterung von Apples Passbook-App, die nun einen neuen Namen hat, macht es möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Penny: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Der Discounter Penny hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis zum 20. Juni gibt es in deutschen Penny-Filialen beim Kauf einer 15-Euro-, 25-Euro- und 50-Euro-iTunes-Guthabenkarte 15 Prozent Rabatt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es ist wieder soweit: Das iSzene-Team sucht Verstärkung!

  Es ist wieder soweit: Wir suchen einen oder mehrere neue Supporter als Verstärkung für das Team. Die Aufgaben die Ihr mitbringen solltet beziehen sich auf folgende Punkte: das Erstellen von Beiträgen für unser Portal das Schreiben von Soft -und Hardware-Reviews (gerne auch als Video) die Unterstützung bei Arbeiten im Hintergrund des Boards Besonders der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

300 Euro Rabatt auf 11 Zoll MacBook Air mit 1,7GHz, 8GB Ram, 512GB SSD

Der Start in die neue Woche bringt auch eine neue MacTrade Crazy Monday Rabatt-Aktion. Jeweils montags präsentiert der Online-Händler MacTrade ein besonderes Schnäppchen und stellt dazu einen attraktiven Mac-Deal in den Mittelpunkt. Diese Woche dreht sich alles um das 11 Zoll MacBook Air. Dieses erhaltet ihr nur am heutigen Tag mit satten 300 Euro Rabatt. Nutzt den MacTrade Gutscheincode.

slider_mactrade_150615

300 Euro Rabatt aufs 11 Zoll MacBook Air

Nur am heutigen Tag spart ihr beim Kauf eines MacBook Air einen Batzen Geld. Genauer gesagt, handelt es sich um das 11 Zoll MacBook Air mit 1,7GHz Intel Core Dual Core i7, 8GB Arbeitsspeicher, 512GB SSD Flash-Speicher, Intel HD Graphics 5000, FaceTime HD Kamera, 2x USB 3.0 und vieles mehr. Habt ihr Interesse am 11 Zoll MacBook, dann werft einen Blick bei MacTrade vorbei. Im Rahmen des heutigen Crazy Monday zahlt ihr nur 999 Euro anstatt 1299 Euro. Ihr spart somit satte 300 Euro. Wir halten für euch den passenden MacTrade Gutschein bereit und sagen euch, wie ihr den Rabatt in Anspruch nehmen könnt.

mactrade150615_2

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac in den Warenkorb
  • Macbook Air Gutschein: CRAZYMON-KW25-2015
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht die 300 Euro Sofort-Rabatt direkt ab

Interesse? Dann solltet ihr euch beeilen, da das Angebot nur am heutigen Montag (15. Juni 2015) gültig ist. Schneller kann man kein Geld sparen.

Hier geht es zum MacTrade Crazy Monday

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparhandy: Allnet-Flat mit 500 MB Internet für 4,99 Euro pro Monat

Bei Sparhandy gibt es einen richtigen Tarif-Kracher. Wir haben alle Infos für euch.

sparhandy 15

Sparhandy feiert 15. Geburtstag und haut einen Tarif-Kracher raus. Eine Allnet-Flat mit 500 MB Internet gibt es für sagenhafte 4,99 Euro pro Monat.

Der Tarif:

  • Allnet-Flat in alle dt. Netze
  • 500 MB Internet-Flat mit bis zu 14,4 Mbit/s
  • SMS kostet 19 Cent
  • Netz: o2 & E-Plus

Die Rechnung:

  • 24 x 19,99 Euro Grundgebühr
  • 24 x 15 Euro mtl. Rabatt
  • keine Anschlussgebühr
  • ===============
  • Gesamt: 119,76 Euro über 2 Jahre
  • monatliche Grundgebühr 4,99 Euro
  • zur Angebotswebseite

Das Angebot ist richtig gut und richtet sich vor allem an Einsteiger, die nicht allzu viel Datenvolumen benötigen. Die fehlende SMS-Flat ist zu verschmerzen: Wer verschickt noch herkömmliche SMS? In Zeiten von WhatsApp, Facebook und Co. wohl die wenigsten. Gefunkt wird im Netz von o2 und E-Plus, LTE gibt es allerdings nicht. Wer möchte kann seine Rufnummer mitnehmen, einen Bonus für die Portierung gibt es nicht.

Abgewickelt wird das Angebot über Mobilcom Debitel. Einen günstigeren Tarif mit den genannten Konditionen habe ich bisher noch nie gesehen. Denkt bitte daran, falls ihr den Tarif abschließt, eine fristgerechte Kündigung zu schreiben, damit keine teuren Folgekosten nach 2 Jahren Vertragslaufzeit auf euch zukommen. Wichtig: Das Angebot ist auf 1500 Verträge limitiert. Wer Interesse hat, sollte SOFORT zuschlagen.

Der Artikel Sparhandy: Allnet-Flat mit 500 MB Internet für 4,99 Euro pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Anhänge direkt in der Mail-App bearbeiten

In OS X 10.10 Yosemite brachte Apple mit Markup ein interessantes Feature in die Mail-Applikation. Dort ist es möglich, Bilder oder PDF-Dateien direkt zu bearbeiten, ohne die Anwendung zu verlassen. Pfeile, Kreise, Markierungen – all dies lässt sich ohne Umwege auf die beigefügten Anhänge bringen. Schon damals wünschten sich viele User die Funktion auf ihrem iOS-Gerät. Diesem Wunsch wird der Apfel-Konzern nun in iOS 9 nachkommen.

Mittels des verbauten Touch-Screens geht die Bearbeitung auf den mobilen Geräten sogar noch etwas einfacher. Zieht man beispielsweise mit dem Finger über den Bildschirm, so kann man den Pfeil als Standard-Form für Wischgesten definieren. Das kann man auch mit Linien, Quadraten oder anderen Formen machen. Apple erkennt das Gezeichnete und ersetzt es bei Bedarf automatisch durch die ordentlichen Formen.

Auch das Einfügen von Texten wird so zu einem Kinderspiel. Größe, Farbe und Schriftart sind frei wählbar. Somit lassen sich auch PDF-Dokumente, wie Verträge oder Rechnungen, unterzeichnen. Die bearbeitete Datei kann dann direkt an den Empfänger verschickt werden. Ebenfalls kann man eingehende Anhänge bearbeiten, um sie dann ggfs. weiterzuleiten.

Leider gibt es bis dato noch keine Möglichkeit, die Anhänge daraufhin lokal auf dem Gerät oder in iCloud Drive zu sichern. Dies könnte aber in einer späteren Version der iOS 9 Beta noch nachgeholt werden. An sich ist die Funktion im Arbeitsalltag vieler Nutzer auf jeden Fall eine nette Bereicherung.

Unterschriften in Markup

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LC-KEY-M-1BW Wireless Maus & Tastatur im Test

Smart TVs und Raspberry Pis sind im Rennen. Für solche Homesetups sind komfortable Lösungen gefragt. Das LC-KEY-M-1BW Setup bietet eine kabellose Tastur mit einer Maus. Wie sich das LC-KEY-M-1BW Set schlägt, erfahrt ihr im Review.

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (14)


Die Zahl der aktiven Internetuser steigt stetig sowie die Zahl der Anwender von Smart TVs, Heimcomputern und Mediacentern. Somit sind Bluetooth Mäuse und Tastaturen gefragt. LC-Power bietet eine All-in-One Lösung für das kabellose Paket zum Bedienen von Computergeräten. Die mit Batterien betriebene Bluetoothkombination von Maus und Tastatur

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (1)

Lieferumfang

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (3)

Im Lieferumfang gibt es Batterien für die Maus und Tastatur, die Anleitung und neben Maus und Tastatur das einfache Bluetooth-Dongle. Mittels separaten Switches lassen sich die Geräte direkt ausschalten, um die Batterien zu schonen.

Qualität und Verarbeitung

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (7)

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (4)

Die Tastatur macht einen guten Eindruck und das Gewicht ist relativ leicht aber dennoch kompakt und stabil. Das deutsche typische Tastaturlayout ist auch sehr angenehm und nicht zu eng oder zu breit. Die gewohnte Körperhaltung konnte hier genutzt wurden und es erwiesen sich hierbei keine Probleme. Die oberen Eventkeys haben einen ganz anderen Druckpunkt und bieten eine interessante Kombination.

Lediglich der Druckpunkt der normalen Tasten kann sich etwas zu ungenau erweisen, wodurch das Tippen etwas ungewohnt werden kann. Außerdem besitzt die Tastatur keinen ON/Off-Switch, was wir etwas schade finden.

Bezüglich der Verarbeitung bietet die Tastatur eine zufriedenstellende Konstruktion.

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (10)

Die Maus ist auch gut verarbeitet und zudem ergonomisch und angenehm geformt. Sie ist etwas kompakter als übliche Mäuse und ist sehr griffig und rutscht auch nicht von der Hand so schnell ab. Das Scrollrad hat einen angenehmen Druckpunkt und eine befriedigende Haptik und die Mausklicks fühlen sich auch gut an. Lediglich das Scrollklickgeräusch kann etwas lauter als bei anderen Mäusen sein. Mittels des DPI Switches kann die DPI in drei Bereichen eingestellt werden. Durch die grüne LED wird dies klar und schnell kenntlich gemacht. Auch auf die obligatorischen Buttons auf der linken Seite der Maus muss man keineswegs verzichten. Dadurch wird das Handling am PC sehr ideal.

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (11)

Funktionsumfang

Die Installation des USB Dongles geschieht auf den meisten Windows 7 und WIndows 8 Rechnern automatisch. Ein Neustart ist umgehend nötig. Nach dem Neustart funktionieren Maus und Tastatur ohne Signale o.ä. auf dem jeweiligen Rechner. Für den Fall der Fälle liefert LC-Power eine Treiber CD. In Zeiten der zunehmenden Digitalisierung erwarten wir auch eine downloadbare Version der Treiber im Internet, die wir so nicht auf die schnelle gefunden haben.

Die Maus leuchtet nicht, auch wenn sie perfekt funktioniert. Dies kann etwas irritierend sein, jedoch ist dies gut für die Lebensdauer der Batterie.

Die Tastatur leuchtet auch nicht und hat eine ungewöhnliche LED Anzeige beim Drücken der Capslock- oder der Num-Taste. Sobald die Capslock-Taste beispielsweise gedrückt wird, leuchtet die rote LED an der Batterieanzeige kurz und weich auf und geht wieder aus. Drückt man erneut die Capslock-Taste, so pulsiert die rote LED ganz kurz und geht wieder aus.

Ein interessantes und positives Stromsparkonzept, um die Nutzung der Maus und der Tastur so lange wie möglich zu halten.

Pro

  • Ein USB Dongle für Maus “und” Tastatur
  • Effektive Nutzung durch viele Stromsparmechanismen
  • Gute Verarbeitung und gutes Handling
  • Für Raspberry PI ideal

Kontra

  • Tastatur hat keinen ON/OFF-Switch
  • Druckpunkt der Tastatur etwas zu weich

Fazit

LC-Power bietet mit dem LC-KEY-M-1BW Maus und Tastaturset eine ideale Konstruktion vor allem für Minicomputer wie das Raspberry Pi. Auch Smart TVs oder Medienserver lassen sich komfortabel vom Sofa mit dem LC-KEY-M-1BW lösen.

LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (15) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (14) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (13) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (12) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (11) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (10) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (9) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (8) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (7) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (6) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (5) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (4) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (3) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (2) LC-KEY-M-1BW Wireless tastatur (1)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flipboard-Chef: Keine Angst vor Apples News-App

Flipboard-Chef: Keine Angst vor Apples News-App

Das, was Cupertino mit iOS 9 einführen will, biete die Aggregator-Anwendung bereits "seit fünf Jahren", meint Flipboard-Boss Mike McCue.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für den Grips und gegen Langeweile: Die 5 herausforderndsten Puzzle-Games für iOS

Puzzle-Spiele strengen den Grips an und können daher äußerst kurzweilig sein - also, ideal für Wartezeiten beim Arzt oder auf einer längeren Bus- oder U-Bahnfahrt. Gleichzeitig sind sie aufgrund ihrer Machart für iOS prädestiniert. Daher gibt es auch reihenweise Puzzle-Games. Doch: Welche lohnen sich und welche kann man beruhigt im App Store lassen? Wir haben fünf der besten, vielleicht sogar die besten Puzzle-Spiele für Sie herausgesucht und gestestet. Unser Vorab-Fazit: Knifflig, aber auf jeden Fall zu bewältigen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Grundlagen: Schneller Wechsel zwischen Safari-Tabs

tabs-500Die klassische Methode, auf dem Mac zwischen mehreren geöffneten Safari-Tabs hin und her zu springen, ist wohl der Klick mit der Maus auf den jeweiligen Tab-Titel. Per Tastenkürzel oder Trackpad-Geste lässt sich dies aber auch anderweitig und in der Regel auch deutlich schneller erledigen. Zunächst der klassische ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Endless-Flyer „Escape the Void“: Schlinge um Schlinge zieht sich zu

Der Berliner Indie-Entwickler Patrik Budenz hat vor wenigen Tagen seinen Endless-Flyer Escape the Void (AppStore) im AppStore veröffentlicht. 0,99€ kostet das Arcade-Game als Universal-App.

Mit einem kleinen Pfeil gilt es sich nähernden Hindernisse in Kreisform zu entkommen. Diese haben an einer oder mehreren Stellen Durchbrüche, durch die ihr fliegen müsst, bevor sich die Schlinge zuzieht. Je länger ihr durchhaltet, desto höher fällt am Ende euer Score aus.
Escape the Void iPhoneEscape the Void iPad
Gelenkt wird durch die Neigung eures Gerätes, was vielleicht nicht jedermanns Geschmack trifft. Da sich aber die Sensitivität einstellen lässt, klappt die Lenkung des kleinen Pfeils nach kurzer Eingewöhnungsphase gut. Per Tap könnt ihr zudem (genug Energie vorausgesetzt) durch Bremsen die Geschwindigkeit kurzzeitig verringern.

Dazu bietet Escape the Void (AppStore) 5 verschiedene Modi, die sich in der Form der zuziehenden Kreise unterscheiden, verschiedene PowerUps und Boni zum Einsammeln und natürlich Game-Center-Leaderboards. Gelungenes Highscore-Spiel im minimalistischen, aber uns gut gefallenden Look zum kleinen Preis und ohne IAPs – bravo!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Patente in 2015: Samsung besser aufgestellt als Apple

Apple besitzt sehr viele Patente. Aber 2015 ist Cupertino schwach aufgestellt.

Eine neue Übersicht zeigt, welche großen Firmen wie viele Patente besitzen. Apple liegt demnach 2015 nicht gut im Rennen. Platz 1 geht an IBM mit 3059 Patenten. Samsung liegt knapp dahinter auf Platz 2.

Apple Samsung Patente Q1 15

Canon nimmt den dritten Platz ein, liegt aber mit 1782 Patenten relativ weit hinten. Google erreicht den fünften Platz und Microsoft den siebten Rang, Apple kann gerade einmal Platz 11 belegen.

“Nur” 780 neue Patente wurden Apple zwischen Januar und Mai dieses Jahres zugesprochen, wie Sqoop ermittelte. Bei den eingereichten Patenten ist der Unterschied noch größer. 2487 einzelne Patente hat Samsung vorgelegt, Apple nur 279.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallout Shelter

Fallout Shelter lässt Sie eine der modernsten unterirdischen Bunkeranlagen der Firma Vault-Tec verwalten. Bauen Sie den perfekten Bunker, stellen Sie Ihre Bewohner glücklich und beschützen Sie sie vor den Gefahren des umgebenden Ödlands.

BAUEN SIE DEN PERFEKTEN BUNKER
Schaffen Sie eine bessere Zukunft… unter der Erde! Wählen Sie eine Reihe moderner Annehmlichkeiten aus, um eine Felshöhle 500 Meter unter der Erde in ein Bunkerparadies zu verwandeln. 

VERWALTEN SIE EINE AUFBLÜHENDE GEMEINSCHAFT
Lernen Sie Ihre Bewohner kennen und führen Sie sie in ein glücklicheres Leben unter der Erde. Unterstützen Sie sie bei der Berufswahl und der Suche nach Ausrüstung, Waffen und Kleidung sowie der Ausbildung ihrer Fähigkeiten. 

WACHSE ZU WOHLSTAND
Ein gut verwalteter Bunker benötigt eine Vielzahl spezialisierter Bewohner. Bauen Sie eine Radiostation auf, um weitere Überlebende einzuladen. Nehmen Sie eine aktive Rolle in der Lebensgestaltung ihrer Schützlinge ein, verkuppeln Sie sie miteinander und beobachten Sie wie die Funken fliegen! 

ERKUNDEN SIE DAS ÖDLAND
Senden Sie Ihre Bewohner auf oberirdische Missionen, um die verstrahlte Oberfläche zu erkunden, neue Abenteuer zu erleben, wertvolle Beute zu machen oder unsagbaren Gefahren zu begegnen. Finden Sie neue Rüstungen und Waffen, sammeln Sie Erfahrung und verdienen Sie sich ein paar Kronkorken. Und lassen Sie sie vor allem auf keinen Fall sterben!

BESCHÜTZEN SIE IHREN BUNKER
Von Zeit zu Zeit wird das idyllische Bunkerleben durch die Gefahren der post-nuklearen Lebensbedingungen gestört. Bereiten Sie Ihre Bewohner auf die Bedrohungen von Außen …und von Innen vor. 

Vault-Tec stellt Ihnen dieses tolle Serviceprogramm zur Verfügung, der Rest liegt in Ihrer Hand! Worauf warten Sie noch? Beginnen Sie noch heute ihren Bunker zu bauen, kostenlos.

WP-Appbox: Fallout Shelter (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Nutzer zwar zufrieden, empfehlen die Uhr aber kaum weiter

Zwar gab Apple bisher keine Verkaufszahlen bekannt – die Apple Watch verkaufe sich aber „fantastisch“, so das Unternehmen aus Cupertino etwas vage. Das sagt allerdings noch nicht viel darüber aus, wie zufrieden die Käufer der intelligenten Armbanduhr sind. Daher befragte das Marktforschungsunternehmen UserTesting Apple-Watch-Nutzer und wollte wissen, ob sie die Uhr mögen und wo sie noch Verbess...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilfunk-Schnäppchen: Allnet-Flat für 4,99 Euro im Monat

Ganz ehrlich: Wir schreiben nicht oft über Schnäppchen aus dem Mobilfunkbereich. Manchmal können wir uns einen Hinweis aber nicht verkneifen.

Bildschirmfoto 2015-06-15 um 11.45.47

Das Online-Unternehmen Sparhandy feiert 15. Geburtstag. Um das gebührend zu feiern, hat man nicht nur eine Sonderseite inklusive Jubiläumsvideo erstellt, sondern auch eine neue Rabatt-Aktion gestartet. Unter dem Motto “Phonetastic Mondays” will Sparhandy in den kommenden 15 Wochen jeden Montag mindestens einen attraktiven Deal präsentieren – und heute geht es richtig gut los.

Eine Allnet-Flat im Netz von E-Plus und o2 für nur 4,99 Euro im Monat. Ihr könnt damit in alle deutschen Netze telefonieren und bekommt on top 500 MB für mobiles Internet je Monat. Wem das reicht, der müsste aber schnell zuschlagen – die Stückzahl ist auf 1500 limitiert. Ab dem 25. Monat werden dann wieder 19,99 Euro monatlich fällig, wenn keine Kündigung eingereicht wird. Hier geht es zur Webseite*.

* Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Revisions · Versionsverwaltung für Dropbox

Dropbox war seinerzeit einer der ersten cloudbasierten Filehosting Dienste überhaupt. Trotzdem es mittlerweile, sowohl preislich als auch funktional, bessere Alternativen gibt, halte ich diesem Dienst nach wie vor die Treue. Der Grund liegt, dank Plattformunabhängigkeit, hauptsächlich in der extrem weiten Verbreitung. Quasi jeder technikaffine Mensch hat heutzutage einen Dropbox Account, mit dem man u.a. sehr schnell Dateien tauschen kann. Eine der coolen Features von Dropbox ist die Versionierung, mit der man gelöschte und ältere Versionen einer Datei oder eines Verzeichnisses auf Klick wiederherstellen kann. 01-Bildschirmfoto 2015-06-09 um 22.45.57 Leider ist diese Versionsverwaltung auf die (eigene) Webseite bei Dropbox beschränkt. Hinzu kommt, dass die Benutzerfreundlichkeit dieses Features über die Webseite alles andere als grandios ist. Aus diesem Grund möchte ich heute Revisions detaillierter vorstellen, das sich genau dieser Problematik annimmt.

Oberfläche

Seit der kürzlich veröffentlichten Version 2 ist Revisions eine reine Menüleisten-App und wird komplett von dort gesteuert. Die Oberfläche teilt sich in drei verschiedene Bereiche ein. Ganz oben kann man den Ordner auswählen, der von Revisions fortwährend überwacht werden soll. Per Default wird die komplette Verzeichnisstruktur der eigenen Dropbox überwacht, was in manchen Fällen vielleicht gar nicht notwendig ist. Darunter kann man einen Filter nach Datum sowie über einen Slider zeitbasierte Gruppierungen der überwachten Dateien/Verzeichnisse festlegen. 02-Bildschirmfoto 2015-06-09 um 22.38.59 Der dritte und letzte Abschnitt umfasst eine Timeline, in der der Verlauf aller Veränderungen der überwachten Dateien und Verzeichnisse chronologisch mit farblichen Markierungen festgehalten wird. Dazu gibt es einen Zeitstempel und die Anzeige der Person (extrem wichtig, sofern sich mehrere Personen ein Verzeichnissen teilen), die die Veränderung vorgenommen hat.

Indexierung

Startet man Revisions zum ersten Mal, wird die Geschichte bisher gemachter Veränderungen in der gesamten Dropbox bzw. der ausgewählten Verzeichnisse indexiert. Je nach Alter und Größe der eigenen Dropbox kann dieser Vorgang durchaus einige Stunden in Anspruch nehmen. 03-Bildschirmfoto 2015-06-09 um 22.36.13 Vielleicht als Hinweis:
Um die Indexierung etwas zu beschleunigen, sollte man sich erst einmal auf sein wichtigstes Verzeichnis konzentrieren und den Rest später erledigen. Dazu sollte man wissen, dass Nutzer der kostenlosen Version von Dropbox die Versionierung eh nur bis zu 30 Tage in die Vergangenheit nutzen können.  Erst bei Dropbox Business kann man Daten unbegrenzt wiederherstellen.

Nutzung

Dem aufmerksamen Screenshot-Betrachter sind bestimmt schon die kleinen Icons hinter den einzelnen Dateien aufgefallen. Damit lassen sich die Dateien ansehen, ohne Veränderungen in der Dropbox lokal herunterladen, in der Dropbox wiederherstellen oder per Diff vergleichen. Leider werden für des Ansehen und Vergleichen von Dateien 3rd-Party-Apps benötigt. Zum Ansehen eignet sich beispielsweise Apples Vorschau; zum Vergleichen Apples FileMerge (aus dem Dev Toolset) oder Kaleidoscope. 04a-Bildschirmfoto 2015-06-09 um 22.53.52 Ich sprach ja anfangs schon von einer zeitlichen Gruppierung von Dateien, die über den Slider eingestellt werden kann. Genau hier hat man über einen Pfeil im rechten Teil der Timeline die Möglichkeit ein Gruppen-Undo durchzuführen. Das hat zu Folge, dass alle Veränderungen bei den zur Gruppe gehörenden Dateien mit einem Klick rückgängig gemacht werden können. Bildschirmfoto 2015-06-15 um 10.39.41 Darüber hinaus gibt es auch Verzeichnis-Aktionen. Im Unterschied zum Gruppen-Undo können hier komplette Verzeichnisse (inkl. Unterverzeichnisse), wie sie zum Zeitpunkt X bestanden haben, bearbeitet werden. Dazu muss man zunächst oben das Verzeichnis auswählen und die Maus zwischen zwei angrenzende Dateigruppen platzieren. Erst dann erscheinen die beiden Verzeichnisoperationen, mit denen man Verzeichnisse lokal herunterladen und wiederherstellen kann. Bildschirmfoto 2015-06-15 um 10.42.19 Revisions verfügt auch über ein eingebautes Konflikthandling. Die App überschriebt beim Wiederherstellen von Dateien nicht blind, sondern fragt bei jeder Aktion explizit noch mal nach, ob man sich in seinem Tun auch wirklich ganz sicher ist. Bildschirmfoto 2015-06-15 um 10.39.51

Einstellungen

Die Einstellungen bieten wenige Überraschungen und sind meiner Meinung nach selbsterklärend. 07-Bildschirmfoto 2015-06-09 um 22.38.53-minishadow

Preise und Verfügbarkeit

Revisions wird sowohl im Mac App Store, als auch über die Webseite des finnischen Entwicklers Patrik Hoyer zum Herunterladen angeboten. Die App ist in der Grundversion komplett kostenlos (und werbefrei); kann aber über einen IAP von 9,99 US-Dollar mit Premium Features aufgewertet werden. 08b-Bildschirmfoto 2015-05-11 um 19.49.20-minishadow Zu den Premium-Features gehören ein schnellerer Support, das Vergeben von Spitznamen für die einzelnen Dropbox-Nutzer und verbesserte Filter. Das ist für den genannten Preis erst mal verhältnismäßig wenig aber der Entwickler hat für kommende Versionen von Revisions schon weitere (bisher ungenannte) Premium-Features angekündigt. Revisions for Dropbox (AppStore Link) Revisions for Dropbox
Hersteller: Bayesbits Oy
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download


Fazit

Revisions richtet sich hauptsächlich an Dropbox-Poweruser, kann aber auch für den Otto-Normal-Nutzer, der aus Versehen mal eine wichtige Datei gelöscht oder überschrieben hat, sehr nützlich sein. Die App macht genau das, was man erwartet und liefert durch sein einfaches Interface genau die Lösung, die Dropbox fehlt.
Wenn ich mir zwei zukünftige Features wünschen darf: ein integrierter Quick- und ein integrierter Diff-View ohne Zuhilfenahme von 3rd Party Apps. aptgetupdateDE Wertung: (9,5/10)


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schnellere OS-X-Grafik: Metal nur auf bestimmten Macs

Schnellere OS-X-Grafik: Metal nur auf bestimmten Macs

Im Web sind Details aufgetaucht, welche Maschinen die neue Grafikschnittstelle nutzen können und welche nicht. Wie vollständig die sind, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Finger: Die neue Textauswahl-Geste von iOS 9 im Video

auswahlNicht nur auf dem iPad, auch auf dem kleinen Display des iPhones wird iOS 9 die Textauswahl zukünftig auch mit einer einfachen Zwei-Finger-Geste gestattet. Berühren Zeige- und Mittelfinger den Tastaturbereich des iPhones gleichzeitig, blendet das Smartphone aus Cupertino seine Tastatur aus und erlaubt das Versetzen des Texteingabe-Markers. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Olixar BoomBrick Wireless Bluetooth Lautsprecher

Ich habe von mobilefun.de den Olixar BoomBrick Wireless Bluetooth Lautsprecher zum Testen erhalten. Ob der Lautsprecher mit eingebauten Mikrofon was taugt, werdet ihr in diesem Bericht erfahren. Wir haben zwar schon eine Ladestation mit integrierten Lautsprechern für das iPhone 5, jedoch wirklich transportabel ist das Ding nicht. Den Olixar BoomBrick kann ich außerdem mit jedem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats Powerbeats2 Kopfhörer in neuen Farben verfügbar

Apple hat am vergangenen Montag ein neues Kopfhörer-Set von Beats auf den Markt gebracht. Die Powerbeats2 Wireless-Kopfhörer sind in den Farben der Apple Watch Sport (Armbänder) erschienen. Die Markteinführung war aufgrund der vielen anderen Ankündigungen durch die Entwicklerkonferenz WWDC ein wenig untergegangen.

Die Powerbeats2-Kopfhörer sind in Weiß, Schwarz und den Farben Blau, Grün und Rosa erhältlich. Der Preis ist aktuell mit 200 Euro angegeben und liegt damit auf dem selben Niveau wie die originalen Powerbeats2 vom letzten Juni. Kurz zuvor wurde bekannt, dass Apple Beats übernehmen wird. Bis allen in trockenen Tüchern war, dauert es jedoch noch ein paar Wochen.

beats_powerbeats2_blau

Keine technischen Neuerungen

Die jetzt veröffentlichten Powerbeats2 sind nur äußerlich vom Basismodell unterschieden, technisch bringt das Zubehör keine Neuerungen. Die Kopfhörer kommen derzeit nach und nach in die jeweiligen Apple Stores und werden dort entsprechend in den Regalen präsentiert.

Die Nutzer bewerteten die Powerbeats2 bisher unterschiedlich. Manche bemängeln, dass sie zu Bass-lastig sind – ein bekanntes Problem der meisten Beats-Kopfhörer. Die Geräte werden mit verschiedenen Ohrmuscheln ausgeliefert. Von der Wahl dieser Muschel hängt es auch ab, wie sich der Ton anhört und anfühlt.

Vielseitig einsetzbar

Über Bluetooth verbinden sich die Kopfhörer mit dem jeweiligen Ausgangsgerät. Neben iPhone und iPad kann man nun auch die Apple Watch anschließen. Durch die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten gewinnen die Bluetooth-Kopfhörer generell an Beliebtheit: Auch die Apple Watch kann Musikdateien speichern oder vom iPhone streamen.

Somit kann der gut ausgestattete Apple-Kunde leicht zwischen den verschiedenen Devices wechseln, aber die Kopfhörer immer nutzen. Und wer viel Wert auf Chic legt, mag sich von der Farbkombination aus Apple Watch und Powerbeats2 durchaus angesprochen fühlen.

Hier findet ihr die Beats Powerbeats2 Kopfhörer im Apple Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferheld: 10 Euro Wertgutschein für nur 5 Euro

Wer per Lieferheld-App bestellt, kann mit folgendem Gutschein Geld sparen.

lieferheld

Durch meine gut informierte Freundin wurde ich gerade auf den Lieferheld-Gutschein aufmerksam gemacht. Bei Groupon gibt es nämlich einen richtig guten Deal: Für 5 Euro könnt ihr einen 10 Euro Wertgutschein kaufen. Und warum schreibt appgefahren darüber? Weil der Gutschein nur per Lieferheld-App (App Store-Link) eingelöst werden kann.

  • Lieferheld-Gutschein im Wert von 10 Euro für 5 Euro kaufen (zum Angebot)

Einen kleinen Haken gibt es. Der Gutschein richtet sich nur an Neukunden. Auch wenn es viele Single-Haushalte gibt, kann man ja auch die Freundin, den Vater oder die Mutter bestellen lassen. In den Konditionen wird explizit angegeben, das auch Neuanmeldungen möglich sind. Der Gutschein ist nur dann gültig, wenn ihr per App bestellt. Bezahlen müsst ihr eure Bestellung per PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung.

Der Gutschein muss bis zum 30. September 2015 eingelöst werden, pro Person kann nur ein Coupon verwendet werden. Über die Lieferheld-App könnt ihr nach Restaurants in der Nähe suchen, euer Lieblingsessen aussuchen, bestellen und bis an die Haustür liefern lassen.

Der Deal bei Groupon ist noch drei Tage online. Wer jetzt einen kleinen Hunger verspürt, kann bei der nächsten Bestellung 5 Euro sparen und sich ein günstiges Mittagessen bestellen. Wir wünschen guten Hunger. Zum Abschluss noch die Frage an euch: Wo bestellt ihr lieber? Bei Lieferheld? Lieferando? Oder beim Schnellrestaurant um die Ecke?

Der Artikel Lieferheld: 10 Euro Wertgutschein für nur 5 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klimaanlage mit dem iPhone steuern

tado klimaWas gibt es schöneres als sich mitten im Sommer in einer gekühlten Wohnung ein ebenso kaltes Bier zu genehmingen? Klimaanlagen in Privathaushalten sind auf dem Vormarsch und dank der integrierten Heizfunktion auch ganzjährig einsetzbar. Leider ist die enthaltene Fernbedienung selbst bei Spilt Geräten oft mehr als dürftig. Mit der neuen Smart AC Control macht tado Klimaanlagen intelligent.  Dabei wird der Standort des Smartphones genutzt, um die Klimaanlage automatisch dem Tagesablauf der Bewohner anzupassen. Die tado° App erkennt automatisch, wenn der Letzte das Haus verlässt und schaltet das Klimagerät in einen Sparmodus. Sobald der erste Bewohner auf dem Heimweg ist, beginnt tado° wieder zu kühlen. So hilft tado° nicht nur bis zu 40 Prozent Energie zu sparen, sondern sorgt auch dafür, dass man immer in ein angenehm kühles Zuhause zurückkommt – ganz automatisch.

Egal wo man ist – in der Arbeit oder im Urlaub – mit der tado° App auf dem Smartphone weiß man immer, welche Temperatur und Feuchtigkeit gerade zuhause herrscht und kann ganz einfach Einstellungen ändern. Die schlanke, elegante tado° Hardware fügt sich nahtlos und unauffällig in die Wohnumgebung ein. Über das LED Matrix Display mit kapazitiver Touch-Oberfläche lassen sich schnell und einfach Einstellungen vornehmen.

tado klima iphone

Rund 85 Prozent aller Klimaanlagen weltweit sind sogenannte Raumklimageräte, dazu zählen Splitund Fenstergeräte, sowie mobile Einheiten. tado° ist mit nahezu allen fernsteuerbaren Klimaanlagen dieser Kategorie kompatibel, egal ob festverbaute oder tragbare Geräte. Das Einrichten der tado° Smart AC Control ist ganz einfach und ohne Verkabelung möglich. tado° kommuniziert über Infrarot mit dem Klimagerät und verbindet sich mit dem Internet über das WLAN zuhause. Die Smart AC Control kann an der Wand angebracht oder einfach hingelegt werden.

Das Smart AC Control Modul von tado ist auf www.tado.at für 179€ weltweit verfügbar. Die tado° App kann kostenlos für iOS und Android heruntergeladen werden. Eine Windows Phone App ist bereits in Arbeit. Endlich die eigene Klimaanlage mit dem iPhone bedienen.


The post Klimaanlage mit dem iPhone steuern appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bekommen Studenten Rabatt auf Apple Music?

apple-music

Ein kurzer, aber sehr wichtiger Satz in den AGB von Apple Music wurde bislang übersehen. Anscheinend sieht Apple vor, Studenten einen Rabatt von bis zu 50 Prozent auf den Dienst zu gewähren, sollte ein gültiger Studienausweis vorhanden sein. Das würde bedeuten, dass Apple mit dem Dienst auch besonders auf diese Nutzerschicht eingehen wird und daher auch in diesem Segment viele Nutzer finden wird. Man kann deshalb davon ausgehen, dass der Dienst für einen Studenten dann nur 4,99 Euro im Monat kosten wird, was natürlich ein attraktives Angebot darstellt.

Bildschirmfoto-2015-06-15-um-07.39.21

Sollte sich diese Vermutung wirklich bewahrheiten, könnte es dazu kommen, dass der Dienst von Studenten wahrlich überrannt wird. Einen solchen Rabatt gibt es zwar auch bei der Konkurrenz, aber Apple kann mit einem umfassenden Bildungsprogramm auch die Hardware günstiger anbieten und somit ist der Dienst wieder sehr attraktiv für den Kunden geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 bringt TRIM-Support für Nicht-Apple-SSDs

SSD Crucial M500

Bislang musste man mit Hacks arbeiten, wenn man unter OS X für nicht von Apple zugelassene Flash-Medien eine TRIM-Unterstützung haben wollte. Das soll sich bald ändern – allerdings auf eigene Gefahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logoist 2 im Test: Logos, Fotokollagen, Gruß- und Visitenkarten kinderleicht erstellen

Illustrations-Software: Hierzu fällt den meisten sicherlich zuerst Adobe Illustrator ein. Doch: Für dieses Mammut-Programm benötigt man nicht nur tiefgreifende Fachkenntnisse, sondern es ist in vieler Hinsicht viel zu komplex, um damit schnell und einfach ansprechende Logos, Gruß- und Visitenkarten zu gestalten oder Fotokollagen zu erstellen. Für diese Aufgaben eignet sich eher Logoist, eine App, die wir uns für Sie in unserem Kurztest einmal etwas näher angesehen haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: HiRise for Apple Watch im Test

twelvesouth

Twelve South hat mit dem HiRise for Apple Watch seine HiRise-Produktpalette konsequent erweitert. PocketPC.ch durfte als einer der Ersten das neue Dock von Twelve South testen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Rewind: Euer Musikgeschmack in den vergangenen Jahrzehnten

Eigentlich hat Spotify diese Funktion noch gar nicht offiziell angekündigt. Ein Entwickler hat auf Facebook aber bereits die verknüpfte Seite offenbart – ob Absicht oder nicht: Spotify Rewind heißt die Funktion, die eine Frage beantworten soll: Wie würde meine Playlist in den 60ern, 70ern und anderen Musik-Dekaden aussehen?

Bildschirmfoto 2015-06-15 um 11.04.33

Anhand eures Musik-Geschmacks versucht das Spotify auf der Seite spotify-tasterewind.com herauszufinden. Das Projekt befindet sich noch in einem frühen Status, kann aber bereits genutzt werden. Ihr werdet aufgefordert, drei eurer Lieblingskünstler anzuklicken. Noch ist die Auswahl nicht sehr ausgereift – das ändert sich aber. Anhand dieser Daten und eurer bereits im Spotify-Account meistgehörten Lieder und Musik-Richtungen, Login vorausgesetzt, erstellt das System dann verschiedene Playlisten aus den letzten Musik-Jahrzehnten. Die Listen könnt ihr im folgenden in euren Account importieren und teilen.

Eine nette Sache zum Zurückerinnern oder Erforschen der Musik-Geschichte. Spotify hat sich noch nicht öffentlich dazu geäußert, das Experiment ist aber einen Klick wert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Wetterstation: Heute für 140 Euro im Angebot (Update)

Nach einigen ruhigen Monaten gibt es die Netatmo Wetterstation heute endlich wieder günstiger.

Netatmo 4

Update am 15. Juni: Die Netatmo Wetterstation gibt es wieder etwas günstiger. Diesmal wird ein Preis von 139 Euro (zum Angebot) aufgerufen. Etwas teurer als letzte Mal, der Preisvergleich ist mit 154 Euro aber immer noch teurer. Das Angebot gibt es bei Allyouneed.com, früher MeinPaket.de.

Update am 28. Mai: Nachdem es die Netatmo Wetterstation vor rund zwei Wochen zwei Mal in den Blitzangeboten gab, könnt ihr jetzt ganz regulär bei Amazon zum niedrigen Preis zuschlagen. Mit knapp 120 Euro ist das Gadget sogar noch 10 Euro günstiger als bei der vorherigen Aktion. Auch hier gilt allerdings: Nur solange der Vorrat reicht.


In diesem Jahr gab es noch kein echtes Sonderangebot für die beliebte und praktische Netatmo Wetterstation. Umso passender kommt das heutige Angebot: Es wird ja in weiten Teilen Deutschlands nicht nur richtig warm, es steht auch noch der Vatertag an. Wer für seinen Liebsten noch ein passenden Geschenk sucht, sollte einen Blick auf die Amazon-Blitzangebote werfen. Auf der Übersichtsseite müsst ihr dazu ein bisschen weiter herunter scrollen, denn die Netatmo Wetterstation versteckt sich nicht in den Angeboten zum Vatertag, sondern um 11:00 Uhr in den regulären Blitzangeboten.

  • Netatmo Wetterstation für 126,98 Euro (Amazon-Link)
  • alternativ für 120 Euro von Marketplace-Händler (Amazon-Link)
  • Preisvergleich: 153,50 Euro

Die gute Nachricht: Der aktuelle Amazon-Preis liegt nur knapp über dem aktuellen Preisvergleich. Zudem gab es die Netatmo Wetterstation bei den letzten Aktionen immer für rund 130 Euro. Die schlechte Nachricht: Es kann durchaus sein, dass das zur Verfügung stehende Kontingent bereits nach wenigen Minuten ausverkauft ist. Daher solltet ihr bei Interesse pünktlich um 11:00 Uhr auf der Matte stehen.

Die Netatmo Wetterstation ist eine tolle Sache: Man stellt sie Zuhause auf, verbindet sie mit dem eigenen WLAN und kann sich daraufhin per Gratis-App immer direkt mit dem aktuellen, eigenen Wetter versorgen. Zudem misst die Station auch im Innenraum viele Werte und meldet sich zum Beispiel, wenn der CO2-Gehalt in den eigenen vier Wänden zu hoch ist und man mal wieder lüften sollte – und das passiert häufiger, als man denken mag. Zudem kann man die Wetterstation mit zusätzlichen Modulen, wie etwa einem Regenmesser oder bald auch einem Windmesser erweitern.

Bei rund 500 Bewertungen kommt das Wetter-Gadget, das seine Daten auch an Apps wie WeatherPro oder Temps für den Mac sendet, auf 4 von 5 möglichen Sternen. Laut Erfahrungsberichten unserer Leser spielt dabei ein bisheriger Kritikpunkt keine Rolle mehr: Der Außensensor ist mittlerweile wasserdicht gestaltet und kann damit frei positioniert werden.

Der Artikel Netatmo Wetterstation: Heute für 140 Euro im Angebot (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Riesige E-Mail-Anhänge via Mail Drop und iCloud verschicken – so geht's

Wer schon einmal versucht hat, eine E-Mail mit einem vergleichsweise großen Anhang zu versenden, kennt das Problem: Viele E-Mail-Postfächer nehmen nur E-Mails an, die maximale 25 MB groß sind. Bei anderen E-Mail-Providern ist die maximale Größe einer E-Mail sogar noch deutlich kleiner. Mail Drop löst dieses Problem auf elegante Art: Es nutzt die iCloud, um eine besonders große Datei via E-Mail zu versenden. Wie zeigen Ihnen in unserem Video-Tipp wie das geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testflight und Builds: Apple mit Neuerungen für App-Entwickler

App-Entwickler können sich über diverse Änderungen von Apple freuen.

Auf der WWDC wurde einige Verbesserungen angekündigt, die teilweise jetzt schon in Kraft treten. So gibt es in Testflight neue Grenzen, die etwas großzügiger gehalten sind. Ab sofort lassen sich pro Tag sechs statt zwei Builds anfertigen.

Jeder Account kann außerdem dazu verwendet werden, bis zu 100 Apps zu verwalten. Davor gab es hier ein Limit von zehn Apps.

WWDC15 Testflight

Test-Builds laufen nun auch nicht mehr schon nach 30 Tagen aus, sondern erst nach 60 Tagen. Und um Apps besser testen zu können, lassen sich jetzt doppelt so viele Tester einladen wie zuvor.

Die Chefentwickler dürfen nun auch festlegen, welchen Zugriff Ihre Angestellten auf die Apps haben und ob sie sie weiter verteilen dürfen, wie 9to5Mac berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Trailer zum SciFi-Shooter „Dead Effect 2”, Release im September

Neuer Trailer zum SciFi-Shooter „Dead Effect 2”, Release im September

Einige Wochen ist es her, dass Badfly Interactive mit Dead Effect 2 einen Nachfolger seines beliebten und erfolgreichen Dead Effect (AppStore) angekündigt hat. Per Pressemitteilung wurden nun weitere Details der Fortsetzung des 2013 im AppStore erschienenen SciFi-Shooters bekanntgegeben.
Dead Effect 2 iPhone iPad
Der für den Herbst 2015 angekündigte Release wurde auf Anfang September konkretisiert, genauer gesagt für den 11. September. Zudem gibt es dank eines neuen Trailers, den wir euch unten eingebunden haben, neue Einblicke in Dead Effect 2.

Wieder geht auf der Raumstation ESS Meridian hoch her, nur dass diesmal nicht nur Zombies an Bord auf euch lauern, sondern auch allerhand weiterer Monster und Drohnen. In First-Person-Perspektive ballert und schnetzelt ihr euch mit 3 Charakteren im Kampf um das eigene Überleben durch das actiongeladene Gameplay. Die blutige Optik ist dank der Mithilfe von Grafik-Experten Nvidia noch schöner.
Dead Effect 2 iPhone iPad
Natürlich halten wir euch über die Entwicklung von Dead Effect 2 weiter auf dem Laufenden und freuen und bereits darauf, euch das Spiel im September genauer vorzustellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unser Schlecks Eis Filmchen wird zum viralen Hit

Sommer, Sonne, Schlecks Eis. Ihr erinnert Euch an unser kleines Filmchen über die wahrscheinlich coolste Eisdiele überhaupt?! Unser kleines Video mit den einmaligen Schlecks Eis Kreationen scheint derzeit im Internet große Kreise zu ziehen und immer mehr Medien berichten darüber. Erst heute morgen erstaunte sich ein Radio Moderator darüber, dass es Eis ja jetzt auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Preview-App überträgt Photoshop-Entwürfe live auf iOS-Geräte

adobe-previewMit der neuen iOS-App Adobe Preview CC will Adobe Designern von Webseiten und mobilen Anwendungen unter die Arme greifen. Die App erlaubt es, in Photoshop CC erstellte Designs direkt auf einem passenden Endgerät zu simulieren, Änderungen im Originaldokument werden dabei live dargestellt. Adobe Preview CC ist für iPhone ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Tracker „Wallet” und „Sticker” von Phone Halo im Test

TrackR

Immer wieder auf der Suche nach praktischen Dingen? Dann sind der Wallet Tracker und der Sticker von Phone Halo sicher etwas für euch.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler hacken watchOS 2 und bringen native Custom-UI auf Apple Watch

Eine der großen Neuerungen für watchOS 2 wird die Möglichkeit sein, native Apps auf der Apple Watch zu starten. Bisher handelt es sich bei den Programmen nur um Erweiterungen von iPhone-Apps, die Berechnungen werden vom Smartphone ausgeführt. 9to5Mac berichtet, dass die nativen Apps unter watchOS 2 jedoch nicht so nativ sind, wie es einige Entwickler erwartet hätten. Denn mit watchOS 2 wird der Programmcode zwar auf der...

Entwickler hacken watchOS 2 und bringen native Custom-UI auf Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Safari verbessert „Auf Seite suchen“

suchenApple iPhone-Browser Safari wird unter iOS 9 nicht nur eine Option für die einfache Integration von Werbe-Blockern anbieten, sondern kommt auch mit einer deutlich aufgewerteten Suchfunktion. Neben den Abkürzungen für persönliche Schnell-Suchen – hier lässt sich durch die Eingabe von „conrad.de Lightning-Kabel“ etwa direkt im Online-Shop des ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 512GB SSD, NAS, iPhone 6 Zubehör, ext. 22.400mAh Akku und mehr

Der Start in die neue Woche bringt auch neue Amazon Blitzangebote. Nachdem das Wochenende eher verhaltener im Bezug auf gute Blitzangebote war, startet der Online-Händler heute wieder richtig durch. Über den Tag verteilt, könnt ihr zahlreiche attraktive Angebote in Anspruch nehmen. Amazon hat sich ein paar interessante Produkte vorgeknüpft und stellte diese mit reduzierten Preisen in den Fokus. Für jeden sollte etwas dabei sein. Amazon bedient sich am gesamten Portfolio und hat sich unter anderem für Produkte aus dem Bereich Elektronik & Technik, Freizeit, Babys und Sport entschieden.

amazon150615

Ihr könnt euch Blitzangebote, Schnäppchen und Deals aus dem gesamten Sortiment sichern. Los ging es auch am heutigen Tag pünktlich um 08:00 Uhr. Um 19:00 Uhr gehen die letzten Blitzangebote des Tages an den Start. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind heute eine 512GB SSD Samsung Pro 850 (10:00 Uhr), iPhone 6 Displayschutzfolie (10:00 Uhr), ein externer 22.400mAh Akku für iPhone und Co. (11:00 Uhr), und ein 3x USB-Port Kfz Ladegerät (17:00 Uhr).

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

17:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Die gesamte Übersicht findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20% Rabatt auf iTunes Guthaben.

iTunes Karten

Vielleicht geht es ja euch ähnlich wie mir und ihr seit immer auf der Suche nach güstigem iTunes Guthaben. Nun, dann darf ich euch mitteilen, dass es wieder soweit ist... Die Swisscom bietet 20% Rabatt auf CHF 50.- und CHF 100.- bei den iTunes Codes an. Das tolle an den Codes ist, das Guthaben ist in wenigen Sekunden verfügbar.

Jetzt 20% Rabatt auf iTunes Guthaben sichern.

Das Angebot gilt bis zum 28. Juni 2015.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos-Konkurrenz: Apple stampfte Multiroom-Lautsprecher ein

Mit der Übernahme von Beats ist Apple nicht nur in der Lage in den Streamingmarkt einzusteigen, sondern ist auch in der Position hochwertige Musikwiedergabegeräte zu produzieren. Angeblich arbeitete man bei Beats an einem Multiroom-Lautsprecher, ähnlich den Lautsprechern von Sonos.

Schlussendlich wurde dieses Projekt von Apple jedoch nach mehreren Anläufen eingestampft, wenn man den Informationen von Variety glaubt. Die Lautsprecher wären im Premiumsegment angesiedelt worden und ein großes Modell hätte 750 Dollar gekostet. Doch nachdem der Start mehrmals verschoben und die Chiphersteller mehrfach gewechselt wurden, beendeten die Unternehmen das Vorhaben noch bevor es marktreif war.

Sonos

Der Lautsprecher sollte eine Mischung aus WLAN, NFC und Bluetooth bieten, um eine reibungslose Kommunikation zu ermöglichen. Ursprünglich wollte man mehrere Lautsprecher entwickeln, so war ein teures Modell für das Wohnzimmer gedacht und ein günstigeres Modell für kleinere Räume, wie dem Arbeitszimmer. Als Steuerzentrale hätte vermutlich der Apple TV hergehalten.

Apple Music und Sonos.

Unabhängig von diesen Spekulationen hat sich der Sonos-Chef zur Integration von Apple Music geäußert. Im Interview sagte er, dass es zum Start noch nicht der Fall sein wird – später aber in Kooperation mit Apple auf jeden Fall die Möglichkeit bestünde. Apple müsste dazu aber den Streaming-Dienst etwas für Drittanbieter-Apps öffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Frauenbeteiligung: Cooks großes Projekt

Die Besucher von Apples WWDC 2015 erlebten eine Premiere. Erstmals sprachen zwei Frauen aus Apples Führungsriege auf der Keynote der Entwicklerkonferenz . Die Chefin der weltweiten Online Stores, Jennifer Bailey, stellte neue Features des Bezahldienstes Apple Pay vor; zudem präsentierte Susan Prescott, Leiterin des Bereichs Produktmanagement und -marketing, die neue iOS-Anwendung Apple News. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute kostenlos: Kinder-App „Dr. Pandas Postbote“

Die aktuell kostenlose App Dr. Pandas Postbote richtet sich an Kinder im Alter zwischen sechs und acht Jahren.

Dr. Pandas Postbote 4

Die Kinder-Apps von Dr. Panda erfreuen sich großer Beleibtheit. Aktuell gibt es „Dr. Pandas Postbote“ (App Store-Link) zum Nulltarif, man spart die sonst verlangten 3,99 Euro. Der Download ist eine Universal-App für iPhone und iPad, 80 MB groß, lokalisiert und kindgerecht.

Wie der Name der App schon andeutet, dreht sich in diesem Fall alles um den Beruf des Briefträgers beziehungsweise eines Paketboten, der Postkarten und Pakete an die über zehn verschiedenen tierischen Bewohner eines Dorfes austragen soll.

Als Kernpunkt von Dr. Panda’s Postbote dient eine kleine Postfiliale, um neue Postkarten und Pakete zusammenzustellen und zu bearbeiten. Auf einem Ständer befinden sich unter anderem einige Postkarten mit unterschiedlichen Motiven, die man mit Stempeln und Stiften bemalen und dann an die Dorfbewohner austragen kann. Alternativ gibt es die Möglichkeit, einen Karton sowie ein Geschenk aus einem Regal auszusuchen, dieses mit Füllmaterial zu bestücken, einer Briefmarke zu versehen und es dann ebenfalls per Lastenfahrrad an den Mann bzw. an das Tier zu bringen.

Dr. Pandas Postbote verzichtet auf Werbung & In-App-Käufe

Unterwegs erkundet das Kind per Fahrrad die unterschiedlichen Bereiche des Dorfes und zieht mit seinem Finger die Richtung des Postboten auf dem Weg nach. Dabei gilt es nicht nur, entgegenkommenden Fahrzeugen auszuweichen, sondern auch Hindernissen aus dem Weg zu gehen und auf die entsprechenden Hinweisschilder am Straßenrand zu achten. Denn: Jedes der Tiere wohnt in einem anderen Ortsteil, und es bedarf einiger Hilfe der Richtungsschilder, um deren Häuser zu finden. Beim erfolgreichen Aufsuchen des Empfängers gibt es einen kurzen non-verbalen Dialog, und der Postbote bzw. Paketbote kehrt wieder zur Postfiliale zurück.

Auf Regeln, Punktzahlen oder Zeitlimits wurde glücklicherweise verzichtet, so dass das Kind auch, sofern es Lust dazu hast, das Dorf per Fahrrad erkunden kann, ohne dass ihm Nachteile entstehen. Selbstverständlich haben die Dr. Panda-Developer auf jegliche In-App-Käufe oder Werbeanzeigen Dritter verzichtet.

Der Artikel Heute kostenlos: Kinder-App „Dr. Pandas Postbote“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instacast: Podcast-App für iOS wird überraschend eingestellt - das sind die 3 besten Alternativen

Die beliebte Podcast-App Instacast für iOS wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Dies haben die Entwickler der App, Vemedio, am Sonntag bekannt gegeben. Die Gründe für das Ende von Instacast sind offenbar finanzieller Natur. Auch die anderen Dienste von Vemedio werden daher eingestellt. Nutzer von Instacast sollten sich so schnell wie möglich nach einem Ersatz für die Podcast-App umsehen, um die eigenen Daten zu transferieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Downloader Pro – Video Gratis Herunterladen

Videos von einer Vielfalt von Kanälen und Video-Webseiten auf dein iPhone, iPod Touch und iPad herunterladen!

Du hast deine Lieblingsvideos immer zur Hand und kannst sie überall und zu jeder Zeit ansehen. Verwenden Sie Video Downloader als Video Safe mit vollem Passwortschutz, um sicherzustellen, dass niemand Zugriff auf Ihre private Sammlung hat.

Video D/L App Merkmale :

* Unbegrenzte Downloads
* Komplett integrierter Web-Browser
* Cleverer Download-Manager, funktioniert mit den meisten Kanälen und Video-Webseiten
* Bis zu 10 gleichzeitigen Downloads
* Download im Hintergrundbild
* Videos größer als 20MB über 3G herunterladen
* Video-Playlisten
* Videos direkt von der App abspielen
* Export ins Fotoalbum
* Eingebauter Datei-Manager, ermöglicht Miniaturbilder, Sortieren, Erstellung von Ordnern und Unterordnern
* Pass-Code zum Schutz deiner privaten Videos

Video Downloader wird ständig mit neuen Funktionen aktualisiert. Wenn Sie wissen, was Sie noch in unserer Applikation sehen wollen, senden Sie uns Ihre Bemerkungen durch den Link «Send Suggestions» in den Einstellungen der Applikation. Und wir werden alles machen, um Ihre Idee im nächsten Update der Applikation zu realisieren.

WP-Appbox: Video-Downloader Pro - Video Gratis Herunterladen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PowerBeats 2: Neue Modelle der Wireless-Kopfhörer released

PowerBeats 2: Neue Modelle der Wireless-Kopfhörer released auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

In passender Farbe zu seiner Apple Watch Sportvariante bietet Branchenprimus Apple ab sofort neue Modelle seiner (übernommenen) PowerBeats 2 Kopfhörer an. Farblich passend zu den Watch-Sportarmbändern in blau, schwarz, grün, […]

Der Beitrag PowerBeats 2: Neue Modelle der Wireless-Kopfhörer released erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schwache Mundpropaganda: Zu viele Apple Watch-Nutzer raten vom Kauf ab

uhren-saeckeFehlen der Apple Watch die positiven Empfehlungen aus der Community? Ja, sagt die Analyse-Firma UserTesting und legt die Ergebnisse einer Nutzer-Umfrage* zur Computer-Uhr aus Cupertino vor. Demnach sei die grundsätzliche Einstellung zur Apple Watch zwar überwiegend positiv, im Gegensatz zu anderen Produkt-Familien fehlt es der Apple Watch jedoch an ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downloads der Apple-Watch Apps lassen Rückschlüsse auf Verkäufe ziehen

Bildschirmfoto 2015-06-12 um 07.24.20

Wir haben am Wochenende schon darüber berichtet, dass ca. 80 Millionen Downloads von Apple Watch-Apps getätigt worden sind, was natürlich für ein neu eingeführtes Gerät eine enorme Zahl ist. Doch kann man nun anhand dieser Messung erstmals konkrete Rückschlüsse auf die Verkaufszahlen der Apple-Watch ziehen. Laut Analyse wurden rund 5,7 Millionen Downloads der Instagram-App gezählt und das könnte das erste Indiz dafür sein, wie viele Apple-Watches weltweit verkauft worden sind. Natürlich werden hier auch doppelte Downloads gezählt, aber man hat einen ersten Anhaltspunkt in welcher Größenordnung man sich bei den Verkaufszahlen bewegt.

Geht man davon aus, dass nicht jeder die App heruntergeladen hat, sondern nur 3/4 der Nutzer und von diesen Nutzern natürlich ein paar doppelte Downloads vorhanden sind, kann man sagen, dass sich diese Zahlen wahrscheinlich aufheben. Das würde bedeuten, dass wir von ca. 5 Millionen Downloads ausgehen können und das wäre für Apple natürlich ein Zahl, die sich sehen lassen könnte. Diese Schätzung könnte nicht weit entfernt von der Realität liegen und deckt sich auch mit vielen Schätzungen der verschiedensten Analysten, welche die Verkäufe der Apple Watch beziffert haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instacast: iOS Podcast-App stellt Dienste ein

Instacast: iOS Podcast-App stellt Dienste ein auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Die bekannte iOS Podcast-App Instacast wird ihre Dienste einstellen. Geldgeber vemedio kann das Projekt nicht mehr weiter finanzieren. Eine knappe Rundmail an Kunden der App informiert, dass die Appdienste eingestellt […]

Der Beitrag Instacast: iOS Podcast-App stellt Dienste ein erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: PowerBeats2 Wireless Kopfhörer in Farben der Apple Watch-Sportarmbänder

Still und heimlich hat Apple neue Beats Kopfhörer in seinen Stores veröffentlicht. Das Besondere an den In-Ear-Kopfhörern ist, dass sie speziell auf die Apple Watch zugeschnitten sind und farblich perfekt zu den verfügbaren Sportarmbändern passen. Auf diesen Umstand weißt Apple in der Produktbeschreibung auch ausdrücklich hin. Ist das der Startschuss in Richtung Apple Watch Zubehör seitens Apple und dürfen wir zukünftig mehr erwarten?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Meter (!) Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 2 Meter (!) Ladekabel für iDevices ab 2.14 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben…

Und 2 Meter sind oft auch recht komfortabel.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Bericht: Volle Audio-Plug-in-Unterstützung in iOS 9

Bericht: Volle Audio-Plug-in-Unterstützung in iOS 9

Künftig soll sich mit iPhone und iPad leichter Musik machen lassen als zuvor. Einem Bericht zufolge kommen Audio Units auch für Apples Mobilbetriebssystem.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Apple-Font "San Francisco" für alle Systeme

Neuer Apple-Font "San Francisco" für alle Systeme

Nachdem die Schriftart, mit der der iPhone-Hersteller Helvetica ersetzen will, bereits für watchOS verfügbar war, können sich Entwickler nun auch Schnitte für OS X und iOS herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Powerbeats2-Wireless-Kopfhörer in Apple-Watch-Farben

Powerbeats2-Wireless-Kopfhörer in Apple-Watch-Farben

Die Apple-Tochter hat ein weiteres Kopfhörer-Modell im Look von Produkten ihrer Mutterfirma im Angebot. Diesmal sind es Drahtlos-Stöpsel für Sportler. Unterdessen wurde bekannt, dass Beats einst auch Sonos Konkurrenz machen wollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threes! Free: Kult-Zahlenpuzzle dank Werbung gratis spielen

Mit Threes! Free (AppStore) hat Sirvo am letzten Spiele-Donnerstag eine kostenlose Version des Erfolgsspieles Threes! (AppStore) veröffentlicht. Es handelt sich dabei aber nicht um eine abgespeckte oder mit IAPs vollgestopfte Version des Zahlen-Puzzles, sondern um eine werbefinanzierte Umsetzung.

Zum Gameplay von Threes! Free (AppStore) wollen wir nicht mehr viel sagen, da wohl so ziemlich jeder dieses kultige Zahlen-Spiel bereits kennengelernt hat. Sollte dies nicht der Fall sein, gibt es hier unsere ausführliche Vorstellung des Spielprinzips.
Threes! Free iPhoneThrees! Free iPad
Statt der 2,99€ teuren Premium-Version, vor gut einem Jahr im AppStore erschienen, kann die neue Version Threes! Free (AppStore) dem Namen entsprechend kostenlos geladen und gespielt werden. Sie beinhaltet dafür eine Art Energiesystem, dass aber nicht über Wartezeiten oder IAPs, sondern über Werbevideos aufgeladen wird. Für das Anschauen eines kurzen, meist rund 15 Sekunden langen Videos dürft ihr dann 3 Runden spielen. Da eine Runde bei geschickten und klugem Vorgehen auch gerne mal einige Minuten dauern kann, eine faire Sache, wie wir finden.

Wer also schon immer mal das spaßige und absolut großartige Threes! (AppStore) spielen wollte, aber kein Geld für die Vollversion ausgeben möchte, der kann dank Threes! Free (AppStore) nun ebenfalls und vollkommen kostenlos mit Zahlen spielen. Aber Vorsicht, es herrscht höchste Suchtgefahr!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Wasserspielzeug: Parrot kombiniert Drohne und Tragflächenboot

parrot-headerParrot steigt tiefer in den Markt für Mini-Drohnen ein und hat erneut einen ganzen Stapel neuer ferngesteuerter Spielzeuge vorgestellt. Uns wird das alles fast ein wenig zuviel, insbesondere weil sich viele der Flugobjekte nur in kleinen Details von bestehenden Produkte unterscheiden und kaum mit neuen Features punkten können. Aber mit einer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Nachzügler: Apples WWDC-Keynote in 150 Sekunden

monitor Solltet ihr noch immer nicht dazu gekommen sein euch die rekordverdächtig lange 2+ Stunden Apple-Keynote der diesjährigen Entwickler-Konferenz anzuschauen oder einfach keine Lust auf den Download des 5GB großen Mitschnitts haben, dann können wir euch die folgende Alternative anbieten. Das im Anschluss eingebettete 150-Sekunden-Video des Youtube-Accounts „ Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird Apple Music günstiger für Studenten und Schüler?

Ein Absatz in Apple Music-Vertragsdokumenten deutet auf einen Bildungsrabatt hin.

Wird Apple Music günstiger für Studenten und Schüler? In den Dokumenten zur Tantiemen-Ausschüttung von Apple Music an Künstler findet sich auch ein Hinweis auf einen Bildungsrabatt von 50 Prozent.

Apple Music

Die von Digital Music News veröffentlichten Dokumente weisen im Punkt 5 e) folgende Stelle auf (Übersetzung der Redaktion): “Die für Studenten gültigen minimalen Endpreise werden fünfzig Prozent (50%) der in der obigen Liste verzeichneten Preise betragen” (engl. Fassung unten).

applemusic_dokumente

Unklar ist dabei nur, ob die Rabatte nur für Bildungseinrichtungen, also Schulen oder Unis, oder auch für Einzelkunden gelten.

Sollte letzteres der Fall sein, könnten Schüler und Studenten Apple Music für 4,99 Euro im Monat abonnieren. Ganz unwahrscheinlich ist das nicht: Auch Spotify bietet Bildungsabos für 4,99 Euro im Monat an. Wir sind also gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt „San Francisco“ für Entwickler frei

Im Vorfeld der diesjährigen Worldwide Developers Conference zeichnete es sich bereits ab, dass Apple mit iOS 9 und OS X 10.11 eine neue systemweite Schriftart einsetzen wird. Kurz nach der Freigabe von iOS 7 im Jahr 2013 keimte schnell Kritik auf, dass „Helvetica Neue“ zwar sehr elegant aussehe, die Lesbarkeit jedoch auf er Strecke bliebe.

san_francisco_font

Apple gibt San Francisco frei

Bei der Apple Watch Vorstellung im vergangenen Jahr führte Apple die neue Schriftart namens „San Francisco“ ein. Genau diese schafft mit iOS 9 und OS X 10.11 den Sprung aufs iPhone, iPad, MacBook und Co.

Übers Wochenende hat Apple die Schriftart für Entwickler zum Download bereit gestellt. Eingetragene Entwickler können über das Apple Dev Center den neuen Font herunterladen. Entwickler erhalten die San Francisco Font Packages mit den zugehörigen Dokumentationen. Für watchOS steht eine kompakte Version von San Francisco zur Verfügung.

Mit dem Download haben Entwickler die Möglichkeit, ihre Apps an die neue systemweite Schritart in iOS 9 und OS X El Capitan sowie auf der Apple Watch anzupassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcast-Lösung instacast am Ende

Das Unternehmen Vemedio wird aus finanziellen Gründen aufgelöst und damit unter anderem die Weiterentwicklung der Pordcast-Lösung Instacast eingestellt . Instacast-Nutzer, die für Zusatzfunktionen jährlich 14,99 Euro zahlen, wurden bereits über den Schritt informiert. Instacast besteht aus Apps für iPhone, iPad und Mac sowie der Instacast Cloud für Browser-Zugang und Podcast-Synchronisation. De...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dead Effect 2: Es kommen mehr Zombies in den App Store

Wir dürfen uns auf noch mehr Action gefasst machen: Dead Effect 2 wird bald im App Store erscheinen.

Dead Effect 2

Im September 2013 haben wir erstmals über Dead Effect berichtet. Der Science-Fiction-Shooter bringt euch in eine Welt voller Zombies und kann kostenlos auf iPhone und iPad geladen werden. Die Geschichte zu Dead Effect ist schnell erzählt: Als Spieler befindet man sich als Mitglied der Elitetruppe Unit 13 im Jahr 2045 auf einer Raumstation, der ESS Meridian. Irgendetwas ist dort fatal schief gelaufen, denn es ertönen schreckliche Schreie aus der Ferne, riesige Blutlachen finden sich auf dem Boden.

Auch der zweite Teil der Geschichte wird auf der Raumstation spielen, wie die Entwickler in einer ersten Ankündigung haben verlauten lassen. Die Zombies und Monster sind noch nicht vertrieben und irgendetwas versucht Zugriff zu eurem Gehirn zu bekommen. Doch schnell stellt sich heraus, dass es gar nicht so einfach sein wird, den Ursprung ausfindig zu machen.

In Zusammenarbeit mit den Grafik-Experten von Nvidia wurde die Optik des Spiels ordentlich aufgemotzt, einen ersten Eindruck von Dead Effect 2 bietet euch der unten eingebundene Trailer. Auch inhaltlich wird der Shooter einiges zu bieten haben: Gespielt wird mit drei verschiedenen Charakteren in einer umfangreichen Story, zahlreichen Boss-Kämpfen und jeder Menge Waffen. 40 Stück sollen es sein, dazu gibt es über 100 Gegenstände, mit denen man sich im Kampf gegen zahlreiche verschiedene Gegner bessere Karten verschaffen kann.

Einen ganz genauen Erscheinungstermin für Dead Effect 2 gibt es noch nicht, das Spiel soll aber im September 2015 im App Store erscheinen. Aller Voraussicht nach wird auch Dead Effect 2 kostenlos angeboten und bietet In-App-Käufe an. Beim Vorgänger konnte man aber auch gut darauf verzichten…

Dead Effect 2 im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Dead Effect 2: Es kommen mehr Zombies in den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notes – Notizen mit Taschenrechner, Kategorien und Erinnerung

Notes beinhaltet den gleichen Leistungsumfang wie die Standard-Notizen App auf ihrem , jedoch mit vielen erweiterten Möglichkeiten. Mit eng.Notes haben Sie nicht nur die Möglichkeit ihre täglichen Notizen festzuhalten, sie verfügen auch über eine intelligente Dokumentenverwaltung. Allen eingegebenen Notizen oder gespeicherten Dokumenten können Sie eine Priorität, Kategorie und ein Erinnerungsdatum zuweisen. iNotes erinnert Sie dann automatisch an ihre Notiz oder an ihr gespeichertes Dokument und öffnet auf Wunsch ihre Notiz. Mit der ansprechend gestalteten Oberfläche können Sie ihre Notizen nach unterschiedlichen Kriterien (Kategorie, Priorität, Monat und Jahr) anzeigen lassen. Sie können Ihre Notizen und Dokumente mit einem Passwort sichern oder über den Sicherungsmanager auf andere Geräte übertragen.

Jede Notiz kann als Pdf-Dokument gedruckt oder per Email versendet werden. Die Kopf- und Fusszeile ist mit eigenen Texten und Grafiken frei konfigurierbar.

Ein Handbuch zu dieser App finden Sie auf meiner Webseite http://www.engenious.de

Sie suchen eine App um Vorlesungen oder Besprechungsprotokolle mit zu schreiben. Sie möchten schnell und effizient Notizen ohne Formatierung schreiben? Dann ist eng.Notes die richtige App für Sie.

Die vorhandenen Notizen der Standard-App können nicht importiert werden.

WP-Appbox: Notes - Notizen mit Taschenrechner, Kategorien und Erinnerung (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Instacast wird dichtgemacht

Bericht: Instacast wird dichtgemacht

Dem Hersteller des populären Podcasting-Clients für Mac und PC ist angeblich das Geld ausgegangen. Mitglieder des kostenpflichtigen Instacast-Cloud-Dienstes sollen per Mail informiert worden sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: iPhone 6 Case, Speaker und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

HP LaserJet Pro Drucker (hier)
Jabra Freeway Bluetooth KFZ Freisprecheinrichtung (hier)
Trust Tytan 2.1 Lautsprechersystem (hier)
Speedlink Hilo Bluetooth-Lautsprecher (hier)
TP-Link WLAN-Repeater (hier)
TP-Link All-In-One Box (hier)

ab 10 Uhr

Anker Bluetooth iPad Mini Tastatur-Case (hier)
Netgear ReadyNAS (hier)
Netgear LTE Mobile Hotspot (hier)
Wicked Chili 4x Displayschutzfolie für iPhone 6 (hier)
Netgear WiFi Range Extender (hier)
iClever iPhone Halterung (hier)
Buysics iPhone 6 Hardcase (hier)

ab 11 Uhr

2x Com-Pad Powerbank 15000 mAh (hier)
EC Technology 22400 mAh Powerbank (hier)

ab 12 Uhr

Speedlink Bluetooth Tastatur (hier)

ab 14 Uhr

Sony Bluetoothspeaker (hier)
Wicked Chili Design Mount für iPhone 6 (hier)

ab 15 Uhr

August Bluetooth Lautsprecher (hier)
Speedlink Token Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 17 Uhr

iClever USB KFZ Ladegerät (hier)

ab 18 Uhr

Sony Bluetooth Soundbase (hier)
JBL Charge II Bluetooth Lautsprecher (hier)

JBL Charge

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die WWDC-Keynote in 150 Sekunden

Fast zweieinhalb Stunden dauerte die Keynote zur diesjährigen WWDC - somit war es Apples längste Eröffnungsveranstaltung aller Zeiten. Apple behandelte auf der Keynote unter anderem die Themen OS X 10.11 El Capitan, iOS 9 samt neuer Funktionen, Apple Pay, die neue Version des watchOS sowie den neuen Streaming-Dienst "Apple Music", der Ende des Monats offiziell starten soll. Wem die zweieinhalb ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Crazy Hedgy“ rollt und springt wieder kostenlos zu euch

„Crazy Hedgy“ rollt und springt wieder kostenlos zu euch

Wer vor einigen Wochen das Gratis-Angebot für Crazy Hedgy (AppStore) verpasst hat, hat aktuell erneut Gelegenheit, das sonst 2,99€ teure Jump & Roll für lau zu laden. Wer die Universal-App noch nicht auf seinem iOS-Gerät installiert hat, sollte sich unserer Meinung nach diese Chance nicht entgehen lassen.
Crazy Hedgy iPhone iPad
Crazy Hedgy (AppStore) ist ein 3D-Plattformer, bei dem ihr mit einem kleinen Igel durch zahlreiche Level rollen und hüpfen musst. Gesteuert wird das Spiel über den Neigungssensor des iOS-Gerätes, was die Sache zu einem Geschicklichkeitsspiel werden lässt, und wenigen Buttons. Wirklich toll gemacht mit spannendem Gameplay, toller 3D-Grafik mit viel Liebe zum Detail und einem großen Umfang mit mehr als 35 umfangreichen Levels. Absolute Download-Empfehlung – und kostenlos erst recht!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teufel AIRY: Wertiger Bluetooth-Kopfhörer bei eBay nur 99 Euro

eBay verkauft den Teufel AIRY gerade mit einem satten Rabatt. Alle Infos zum Kopfhörer haben wir für euch gesammelt.

teufel airyIhr seid auf der Suche nach einem guten Bluetooth-Kopfhörer? Bei eBay gibt es heute den Teufel AIRY für nur 99 Euro. Im Preisvergleich werden sonst 150 Euro aufgerufen. Der Versand erfolgt kostenfrei.

  • Teufel AIRY in weiß für 99 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 150 Euro
  • Teufel AIRY in ivory für 99 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 150 Euro

Der Teufel AIRY ist ein ohraufliegender, kabelloser Bluetooth-Kopfhörer mit effektiver Außenschalldämpfung. Per Bluetooth 4.0 mit apt-X wird für eine kabellose Übertragung in CD-Qualität gesorgt, mit dem integrierten Mikrofon könnt ihr auch Telefonieren, Skypen oder eine Facetime-Session starten. Die Musik lässt sich dabei über Bedientasten an der Ohrmuschel steuern.

Selbst haben wir den Teufel AIRY noch nicht testen können. Bei Amazon gibt es bei 26 Bewertungen gute 4,5 von 5 Sterne. Die Computer BILD vergibt ein „gut“, HiFi Test schließt mit einem „Mit dem Airy von Teufel lässt‘s sich mal so richtig aufdrehen, wörtlich und im übertragenen Sinne gemeint. Dank seiner robusten Bauweise steckt er so einiges weg und bleibt dabei vollkommen dem guten Sound verpflichtet. Damit sichert er sich in diesem Testfeld souverän den Platz auf dem Siegerpodest.“ ab.

Der Verkäufer bei eBay ist Teufel selbst. Im Lieferumfang enthalten sind der Kopfhörer, ein USB-Ladekabel, ein Mini-Klinke-Kabel sowie ein Softcase für den Transport. Wie lange das Angebot noch gültig ist, können wir nicht sagen, bei Interesse solltet ihr euch also nicht zu viel Zeit lassen.

Der Artikel Teufel AIRY: Wertiger Bluetooth-Kopfhörer bei eBay nur 99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fissler bringt smarten Schnellkochtopf mit Cooking-App auf den Markt

Seit Mai bietet der Traditionshersteller Fissler einen smarten Schnellkochtopf an, der über einen Kochassistenten und eine App gesteuert werden kann. Die Gerichte, die man damit zubereiten kann, sollen schneller fertig sein als mit herkömmlichem Equipment. Auf Youtube könnt ihr euch eine Demo von dem Kochwunder ansehen:

Die zugehörige Fissler Cooking App steht auf Apple iTunes zum Download bereit.

Der Kochgeschirrhersteller Fissler bietet zwei Versionen des Schnellkochtopfs an: vitavit edition und vitavit premium. Ein erster Prototyp davon wurde bereits im vergangenen Jahr auf der Messe „Ambiente“ präsentiert.

Schneller kochen

Die Kochzeiten sollen sich mit Fisslers Innovation wesentlich verkürzen: Anstatt 30 Minuten sei ein Risotto beispielsweise schon in fünf Minuten fertig. Das Beste dabei ist: Man muss nicht einmal mehr rühren.

fissler_vitafit

Der smarte Kochtopf funktioniert mit Druck, wodurch höhere Temperaturen erzeugt werden können als beim normalen Kochtopf. Dadurch beschleunigt sich der Kochvorgang und die Gerichte sind schneller fertig. Die Zubereitung sei zwar schnell, aber gleichzeitig auch schonend.

App für iOS und Android mit vielen Rezepten

Neben iOS bietet Fissler auch eine Android-App für den Schnellkochtopf. In der App findet ihr auch tolle Rezepte, die zu neuen Kochabenteuern anregen dürften. Schritt für Schritt wird alles erklärt, sodass auch Anfänger damit gut zurecht kommen. Dazu listet die App noch die Garzeiten von mehr als 170 einzelnen Zutaten auf.

Technisch greift der Fissler Kochassistent vitacontrol für vitavit premium und edition auf Bluetooth zurück und kommuniziert darüber mit dem Smartphone. Unterstützt wird Bluetooth bis zur Version 4.0. Mittels Funk sind so Reichweiten von zehn bis maximal 30 Metern möglich. Damit könnt ihr auch noch vom Bett aus bequem kochen, ohne dass ihr riskiert, dass euch das gute Gericht unterdessen anbrennt oder die Gesamtkochzeit überschritten wird.

fissler_vitafit_2

Das Gadget hat ein eigenes Display und eine Statusleuchte. Darüber erfahrt ihr die Temperatur des Herds und die übrige Garzeit des jeweiligen Gerichts. Und es geht energiesparend zu: Das Gadget erfüllt die Richtlinien des Low Energy Profils BLE.

Mit dem Fissler Schnellkochtopf könnt ihr zum Preis von 369 Euro das smarte Kochen erkunden. Wir wünschen viel Spaß beim Experimentieren mit den vielen Rezepten!

Made in Germany

Das Unternehmen Fissler existiert in Deutschland schon seit dem vorletzten Jahrhundert: 1845 wurde es von Carl Philipp Fissler in Idar-Oberstein ins Leben gerufen. Fissler hat heute weltweit etwa 800 Mitarbeiter und stellt vor allem Kochgeschirr her. Hochwertiges selbstverständlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Quick Reply auch für WhatsApp, Facebook & Co.

Bisher funktioniert die mit iOS 8 eingeführte Funktion "Quick Reply" lediglich mit der vorinstallierten iMessage-Applikation. Damit lässt sich auf eine eingehende Nachricht im Handumdrehen direkt aus der Push-Meldung heraus antworten, ohne die aktuelle App verlassen zu müssen. In Zukunft wird es diese Option auch für Drittanbieter geben.

FullSizeRender

In einer Entwickler-Session auf der WWDC informierte Apple über die Neuerung – hier im Video ab der neunten Minute zu sehen. Mit iOS 9 erhält so jede App die Möglichkeit "Quick Reply" zu unterstützen. Insbesondere ist das natürlich für Messenger-Programme vorteilhaft: So können die Developer hinter WhatsApp, dem Facebook Messenger, Threema und Co. die neue API nutzen, um den Chat in die Push-Nachricht zu verlagern. Eine von den Nutzern und Entwicklern lautstark geforderte Funktion.

Apple schreibt auf der eigenen Übersichtsseite zu den neuen Schnittstellen:

The UIKit framework (UIKit.framework) includes many enhancements, such as: The new behavior property in UIUserNotificationAction, which lets you support text input from users in notifications.

Ein entsprechendes Update kann aber erst im Herbst eingereicht werden, wenn sich iOS 9 in der Golden Master-Version befindet und wird entsprechend nur innerhalb dieser Version unterstützt. Bleibt zu hoffen, dass auch alle Messenger dann die neuen Möglichkeiten ausnutzen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Pendant: PowerBeats2 Wireless Kopfhörer und Apple Watch Sport

Beats Wireless

Apple hat ein Upgrade für seine PowerBeats Kopfhörerserie veröffentlicht. Mit diesem Zug möchte Cupertino besonders seine Apple Watch Sport Kunden entgegenkommen. Ein Schritt, um das Ökosystem der Watch im Bereich Audioaccessoires auszubauen.

Die Sportkopfhörer PowerBeats2 haben einen neuen Anstrich bekommen. Doch die neuen, grellen Farben sind nicht zufällig gewählt worden. Diese passen exakt zu den Flurelastomer-Armbändern der Apple Watch Sport und sollen ein Statement sein: Sportler sollen nicht nur Musik hören, sondern auch beim Sport gut aussehen. Bisher wurden die Kopfhörer allerdings nur im Apple Online Store zum Verkauf angeboten. Andere Retail-Geschäfte sind noch nicht im Besitz der neuen PowerBeats2.

powerbeats2-wireless-applewatch

Apple Watch nutzt Wireless Funktion von PowerBeats2

Um die PowerBeats2 auch ohne iPhone mit der Apple Watch nutzen zu können, wurde eine Wireless Funktion eingebaut. Da die SmartWatch aus Cupertino 2GB Musik direkt auf dem Gerät speichern kann, kann man ohne Weiteres während des Sports seine Musik genießen, ohne das iPhone bei sich tragen zu müssen. Im Endeffekt ist eine nutzbringende Erweiterung der Apple Watch im Bereich Musik für alle Sportler.

PowerBeats2MHBG2MKPP2MKPQ2MKPT2

Denkbar ist es, dass Apple auch in Zukunft neue Modelle der Beats-Reihen mit neuen Farben veröffentlicht und dabei auch die teureren Apple Watch Modelle anspricht. Preislich sind die neuen PowerBeats2 Wireless bei 199 Dollar, in deutschen Online Store wahrscheinlich bei 199 Euro angesiedelt.

Jetzt fragen wir euch: habt ihr schon Kopfhörer von Beats? Oder interessiert ihr euch für Kopfhörer von Beats für den Sport? Würde es euch gefallen, eine gleichfarbige Apple Watch Sport und Beats-Kopfhörer zu haben? Schreibt uns.

via/via

The post Neues Pendant: PowerBeats2 Wireless Kopfhörer und Apple Watch Sport appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Satter Rabatt auf 11" MacBook Air bei MacTrade

Nicht nur bei iTunes- und AppStore-Karten lässt sich heute sparen, auch wer mit dem Kauf eines neuen Macs liebäugelt, könnte heute das richtige Angebot finden. MacTrade ruft hierzu nämlich den Crazy Monday aus. In dieser Woche lassen sich dabei beim Kauf eines MacBook Air satte € 300,- sparen. Alles was man dazu braucht, ist der Gutscheincode CRAZYMON-KW25-2015. Gibt man diesen beim Kauf ein, werden die € 300,- sofort vom eigentlichen Kaufpreis in Höhe von € 1.299,- abgezogen. Bei dem Modell handelt es sich um das 11" MacBook Air aus dem Jahr 2014 mit einem 1,7 GHz Prozessor, 8 GB Arbeitsspeicher und 512 GB Flash-Speicher. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur am heutigen Montag, den 15. Juni 2015 und nur so lange der Vorrat reicht. Über den folgenden Link geht es direkt zur Aktion: MacBook Air im Crazy Monday bei MacTrade
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple aktualisiert Powerbeats2-Kopfhörer in Farben der Watch-Armbänder

Besitzer der Apple Watch Sport haben ab sofort die Möglichkeit, direkt von Apple Kopfhörer in den Farben der bunten Sportarmbänder zu erwerben . Apple hat die Powerbeats2-Kopfhörer aktualisiert und Versionen in Blau, Schwarz, Grün, Rot sowie Weiß hinzugefügt (Store: ). Offensichtlich will Apple verstärkt Zubehör für die Apple Watch anbieten, denn die aktualisierten Kopfhörer werden als "perfek...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verfügbarkeit des neue MacBook immer noch sehr schlecht

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

In den letzten Wochen hat Apple bei der Verfügbarkeit der Apple Watch viel wett machen können und es sieht so aus, als würden die massiven Lieferprobleme der Vergangenheit angehören. Doch nun machen sich Gerüchte breit, wonach es immer noch Probleme bei der Fertigung des aktuellen MacBooks von Apple gibt. Die Lieferdauer der Geräte ist immer noch sehr hoch und man muss meistens mit einer Lieferzeit über 3 Wochen rechnen. Teilweise dauert die Lieferung bis zu 5 Wochen und das ist für ein Produkt von Apple ziemlich unüblich – vor allem so lange nach der Veröffentlichung.

Apple-Partner sitzen auf dem Trockenen
Die Apple Stores selbst werden nur sehr schlecht mit den neuen MacBooks beliefert und auch die Partner von Apple werden nur mit wenigen Stück ausgestattet. So muss man beispielsweise bei Gravis oder McShark sehr lange auf sein Gerät warten. Dies liegt aber nicht an den Anbietern, sondern direkt an Apple, da keine Geräte zur Verfügung stehen. Woran es genau liegen mag, ist derzeit nicht bekannt. Es wird aber vermutet, dass gewisse Bauteile nicht verfügbar sein dürften und daher die angeforderte Produktionsmasse nicht abgefertigt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Podcast-Manager Instacast wird eingestellt

instacast2Der Podcast-Manager Instacast (die App lässt sich für iOS noch laden) wird offenbar nicht mehr weiterentwickelt. Der Ludwigsburger Entwickler Martin Hering hat Nutzer seines Sync-Angebots Instacastcloud darüber informiert, dass Instacast gemeinsam mit allen weiteren Angeboten seines Unternehmens Vemedio einstellt wurde. Der Markt verliert mit Instacast einen sehr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grillen: 70 saftige Grill-Rezepte im 99 Cent-Angebot

Im Sommer macht Grillen einfach Spaß. Passende Rezepte liefert die Grillen-App von GU.

Grillen

Der Gräfe und Unzer Verlag bietet im App Store eine Reihe an Rezepte-Apps an. Passend zur Saison gibt es „Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co.“ (App Store-Link) reduziert für nur 99 Cent statt 2,99 Euro. Der Download funktioniert auf dem iPhone, eine Optimierung für größere Displays steht aber noch aus.

Aus insgesamt 70 leckeren Rezepten sollte wirklich jeder Grill-Fan etwas finden. Man hat dabei die Auswahl zwischen folgenden Kategorien: Fleisch, Geflügel, Fisch, Beilagen sowie Saucen & Dips. Sogar Informationen zum Grill, der perfekten Glut und den besten Grillstücken kann man in der App finden.

Egal ob Hamburger, Grillrippchen, Steaks oder doch lieber eine Forelle oder Gemüse – in „Grillen – Die besten Rezepte für Fleisch und Co.“ ist für jeden etwas dabei. Selbst Rezepte wie Stockbrot oder Mangochutney sind so gut beschrieben, dass selbst Laien das ganze ohne Probleme hinbekommen sollten. Durch die verschiedenen Kategorien ist auch genügend Abwechslung geboten, der Sommer ist ja noch lang.

70 Grill-Rezepte in einer App

Wenn man überhaupt Kritik üben will, sind das vielleicht folgende zwei Dinge: So wäre eine iPad-Version der App, am besten noch als Universal-App, wirklich klasse, die Inhalte sind ja ohnehin schon vorhanden, zudem haben die Rezepte-Apps des Verlags immer ein ähnliches Format. Ein zweiter Punkt betrifft den kleinen Button „Grillwetter“. Klar, das ist nur ein nettes Extra, aber statt einer Verlinkung in den Safari-Browser hätte man das doch besser lösen können.

Für 99 Cent gibt es inhaltlich aber nichts zu meckern. Wer am kommenden Wochenende eine Grill-Party veranstaltet, kann jetzt einen Blick auf insgesamt 70 Rezepte werfen, die zum Nachgrillen anregen oder dem ein oder anderen eine Inspiration für eine Eigenkreation liefern. Lust aufs Grillen bekommen? Dann lohnt sich auch ein Blick auf BEEF! Grill mich oder Das Foto-Kochbuch Grillen.

Der Artikel Grillen: 70 saftige Grill-Rezepte im 99 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Powerbeats2 Wireless in Apple Watch-Farben

Die Technikwelt ist sich einig, dass bei der Übernahme von Beats durch Apple der Interessensschwerpunkt seitens Cupertino auf dem Streamingprodukt lag. Jedoch lässt man das Hardware-Geschäft nicht komplett außen vor, wie nun ein kleines Farbupdate der Powerbeats2 Wireless zeigt.

powerbeats2-apple-store

Im Apple Store hat man neue Modelle des Sportkopfhörers online gestellt, die von der Farbe her nun zur Apple Watch Sport, bzw. deren Armbänder passen. So gibt es die Bluetooth-Kopfhörer ab sofort in Schwarz, Blau, Grün und einem neuen Weiß. Bisher ist das Modell nur online aktualisiert, im Einzelhandel sind die neuen Farbvarianten noch nicht eingetroffen.

Die Farbgleichheit soll Nutzern die Möglichkeit geben den passenden Kopfhörer zur Apple Watch auszuwählen. Auf der Smartwatch können bis zu 2 GB Musik gespeichert werden, ohne, dass ein iPhone benötigt wird. Die Lautsprecher funktionieren zwar mit allen Bluetooth 4-Geräten, jedoch scheint der Fokus hier auf Apple Watch-Besitzer zu liegen. Die Akkulaufzeit wird mit 6 Stunden angegeben und weiterhin sind die Kopfhörer nach IPX4 gegen Schweiß und Schmutz resistent.

Preislich liegen die neuen Modelle unverändert bei etwa 200 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiges iTunes Guthaben bei Cyberport und Karten bei Penny und Marktkauf

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So sind es dieses Mal die Filialen der Elektronikmarktkette Cyberport, die das Guthaben zum Sonderpreis verkaufen. Richtig gelesen, Guthaben. Es werden nämlich keine Karten verkauft, sondern Guthaben für den iTunes Pass im Passbook. Dort erhält man dabei einen Rabatt von 20% für jeden beliebigen Aufladungsbetrag. Weitere Informationen zum iTunes Pass gibt es in einem offiziellen Apple Support-Dokument. Es gibt allerdings auch ein Karten-Angebot. So erhält man in dieser Woche bei Penny und Marktkauf 15% Rabatt auf sämtliche iTunes- und AppStore Karten. Aber Achtung: Beide Aktionen gelten nur bis Samstag, den 20. Juni 2015. Der aufgeladene Wert des iTunes Pass und der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden.

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instacast zahlungsunfähig, App wird nicht weiterentwickelt

Die Podcast-App Instacast wird ab sofort leider nicht mehr weiterentwickelt.

Die App erfreute sich auf iOS und OS X großer Beliebtheit. Allerdings ist Vemedio, das Entwickler-Team hinter der Anwendung, zahlungsunfähig. Der Macher Martin Hering hat eine Nachricht an die Nutzer versendet, in der er sich vielmals entschuldigt.

Instacast

Er will aber versuchen, die Server so lange wie möglich weiterlaufen zu lassen, um eine weitere Nutzung zu ermöglichen. Früher oder später werdet Ihr Euch allerdings leider einen neuen Dienst suchen müssen, um Eure Podcasts zu konsumieren.

Instacast 5 - Podcast Client Instacast 5 - Podcast Client
(707)
Gratis (universal, 7.1 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crazy Hedgy: Jump’n’Run wird heute für iPhone & iPad verschenkt

Die mit viereinhalb Sternen bewertete Universal-App Crazy Hedgy wird heute ohne Preis im App Store angeboten.

Crazy Hedgy

Wir starten die neue Woche mit einem Gratis-Angebot. Crazy Hedgy (App Store-Link) lässt sich für iPhone und iPad aktuell kostenlos laden und hat erst vor wenigen Monaten den iPhone 6-Support nachgereicht. Das Spiel ist im Download 67,7 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Crazy Hedgy kann man als Jump’n’Roll bezeichnen. Gespielt wird nämlich mit einem Igel, der sich durch über 36 verschiedene Level rollt, was laut Entwickler für mehr als zehn Stunden Spielspaß reichen soll. Über die Bewegungssensoren könnt ihr den Igel steuern, über einen Links-Klick könnt ihr Gegner schlagen, rechts könnt ihr springen.

In-App-Käufe sind nicht zwingend

In wirklich netten 3D-Welten bewegt ihr euch zwar meist auf einem vorgegebenen Pfad, trefft dabei aber immer wieder auf verschiedene Gegner und Hindernisse. Später erweitert man seine Fähigkeiten mit verschiedenen anderen Attacken und sammelt immer wieder Edelsteine auf, mit denen man weitere Upgrades durchführen kann.

In den Leveln selbst müsst ihr Obst, Diamanten, Münzen und mehr sammeln. Mit diesen könnt ihr im Shop dann eure Fertigkeiten verbessern. Optional ist auch der käufliche Erwerb von Münzen möglich, um Upgrades schneller durchführen zu können.

Zuletzt zahlte man für Crazy Hedgy 1,99 Euro. Der Download ist noch für kurze Zeit reduziert und zeigt sich abschließend im Video (YouTube-Link).

Crazy Hedgy im Video

Der Artikel Crazy Hedgy: Jump’n’Run wird heute für iPhone & iPad verschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples gigantischer Schuldenberg wächst weiter

Apple hat mit 193.9 Milliarden US-Dollar so viel Geld auf der hohen Kante wie kein anderes Unternehmen — trotzdem häuft der Mac-Hersteller gigantische Schulden an.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meeting Box – Notizen, Aufgaben und Skizzen

Meeting Box ist für den seriösen Notizenschreiber konzipiert. Die App ist perfekt für Seminare, Universitätskurse, Arbeitskonferenzen, Büro Meetings, Protokollierung und jede andere Situation geeignet, in der Sie etwas aufzeichnen möchten.

Features:

***Schreibpad***
Schreiben Sie nach Herzenslust in einstellbaren Schriftgrößen, Schriftarten und natürlich Papierlayouts.

 

***Zeichenpad***
Wenn Sie meinen, dass Wörter alleine nicht ausreichen, um das einzufagen, was Sie sagen möchten, dann malen Sie es tausendmal mit dem Zeichenpad. Unterstützt eine Vielzahl an Farben, Hintergründen und Stiftgrößen. Mit der Möglichkeit des Heranzoomens für eine genauere Detailansicht.

***Checklisten****
Jeder Eintrag erlaubt es Ihnen, eine Checkliste hinzuzufügen. Ergänzen Sie Ihre Notizen mit Aufgaben, Bestandslisten, Zielvorgaben, Einkaufslisten, Objekten,….. Und mehr!

 

***Weitere Features***

– Meetings können per E-mail exportiert, direkt vom Gerät aus über AirPrint ausgedruckt oder an eine Anwendung eines Drittanbieters wie Dropbox oder GoodReader gesendet werden.

– Meetings können nach ihrer Erstellung in Listen verschoben werden, was das Trennen von Unterrichtsnotizen und Konferenznotizen erlaubt.

– Alle Einträge sind in eine hübsche und innovative Benutzeroberfläche eingebettet. Mit über 18 Zellenformatierungen und 50 Symbolen können Sie das Erscheinungsbild der Anwendung auf wunderbare Weise nach Ihrem Geschmack gestalten.

– Schritt-für-Schritt-Anleitung

Jeder muss ab und an etwas notieren. Und ob Sie nun eine Geschäftsperson, Student, Lehrer, Träumer, Protokollführer, tüchtige Mama oder einfach nur ein Otto Normalverbraucher sind, wird Sie Meeting Box als simple und elegante Lösung für Ihre Notizen begeistern.

WP-Appbox: Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diese Woche günstige iTunes-Karten und erstmals Rabatt auf „iTunes Pass“

kartenZum Start in die Woche zunächst einmal die aktuellen Rabattaktionen für iTunes-Karten. Klassische Rabatte gibt’s bei EDEKA, Marktkauf und Penny, bei Cyberport könnt ihr euch den iTunes Pass vergünstigt aufladen lassen. EDEKA, Marktkauf und Penny werben in dieser Woche mit 15 Prozent Preisnachlass auf iTunes-Karten. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Guthaben: Cyberport, Edeka und Penny mit Angeboten

Cyberport bietet in der kommenden Woche eine ganz besondere Aktion an: Dort gibt es nämlich nicht iTunes-Karten, sondern iTunes-Guthaben vergünstigt. Das Ganze läuft über iTunes Pass – ihr erinnert euch?

rabtt-Cyberport

Mit iTunes Pass steht eine neue Karte für die Passbook-Anwendung bereit, die ihr im App Store unter “Einlösen”->”iTunes Pass” aktivieren könnt. Diese Karte verfügt über einen QR-Code, welcher von einem Verkäufer gescannt werden kann, um das iTunes-Guthaben des Kontos aufzuladen. Der Umweg über eine iTunes-Karte entfällt hierbei. Der Clou: die Höhe des Guthabens ist dabei unbeschränkt. Cyberport vergünstigt in der kommenden Woche euren Einkauf um 20 Prozent, egal in welcher Höhe ihr Guthaben aufladet, ihr zahlt 20 Prozent weniger. Dazu müsst ihr aber einen der 13 Cyberport-Stores aufsuchen.

Und sonst noch? Ansonsten bieten Edeka, Marktkauf und Penny jeweils 15 Prozent Nachlass auch die guten, alten iTunes-Karten.

Danke an alle Tippgeber.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Diese Woche vier Deals (Übersicht)

Am Wochenende haben wir es schon gemeldet: Hier die Erinnerung zu iTunes-Karten mit Rabatt.

Gleich vier neue Deals starten heute: So vergünstigen Penny und Marktkauf iTunes-Karten. Ihr spart bei allen Karten 15 Prozent. Das Angebot läuft bis zum Freitag, 20. Juni. (danke, Daniel B.)

Penny iTunes Karten 15 06 2015

Weiter geht’s mit Edeka. In ausgewählten Filialen gibt es 15 Prozent. Fragt bitte vor Ort, ob Eure Filiale mitmacht. Das Angebot gilt vor allem im Raum Hessen und Rheinland-Pfalz (danke, Jogi, Annett und Ralf).

Auch Cyberport hat ein interessantes iTunes-Angebot am Start. In den Filialen gibt es die Aktion “iTunes-Pass aufladen”. Hier winken 20 Prozent. Alle Details dazu findet Ihr hier bei uns (danke, Pfeffi und Torsten).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Ultimate UI/UX Bundle for $39

Rock Out Quality Design Projects with 43 Premium UI Sets, PSD Kits, Templates & More
Expires July 13, 2015 23:59 PST
Buy now and get 91% off




KEY FEATURES

Design savants and beginners alike can rejoice over this comprehensive bundle aimed at expediting and enhancing your design process. You’ll benefit from a wide selection of UI sets and PSD kits, which will save you from designing grueling buttons, tables, and charts from scratch. Even augment your designs with a variety of textures, including leather and brushed metal, to add chutzpah to your work! Whether you require assets for work or a project, for desktop or mobile, this bundle will save you time and improve the overall quality of your visuals!
    Access 43 different design resources, containing a wide range of UI & PSD sets Easily organize & structure the visual layouts of your designs using included templates Choose from a variety of themes ranging from dark and flowing to retro Enhance the look of your storefronts & other business projects w/ dedicated e-commerce sets include assets like buttons, pricing tables, and notifications Lend depth & character to your graphics w/ UI sets featuring textures such as leather, fabric, wood, and metal

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    To view terms of use governing use on Vandelay Design, please click here. To review complete license details for these assets, please click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LightRunner Universal Armband for $32

Light Up Your Workout with This LED-Lit Smartphone Armband
Expires July 15, 2015 23:59 PST
Buy now and get 17% off




KEY FEATURES

When it comes to running gear-- the less bulk, the better. The LightRunner Universal Armband kills two birds with one stone by securely strapping your smartphone to your arm, and providing light for safely roaming the streets in the dark. The LightRunner is meticulously designed for extreme comfort and stability, and its flashing LED lights allow for maximum visibility, so you can go harder, carry less, and stay safe along the way. Illuminate your arm for visibility at night w/ LED light-pipe Easily access your fingerprint scanner Get unhindered access to your touchscreen, Touch ID-compatible Adjust to fit to your specific arm size Choose between 3 LED flashing modes

COMPATIBILITY

Adjustable velcro closure adjusts to fit arms up to 18" Fits smartphones up to 4.7" iPhone 4 and up (excluding 6 Plus) Motorola DROID Mini Motorola Moto X 1st gen. Motorola Moto X 2nd gen HTC One (2013)

PRODUCT SPECS

Dimensions: 6.44"L x 17.62"W x 0.37"H Weight: 0.14 lb Includes: LightRunner Universal Armband (black/green)

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks All customers must redeem their coupon code on the manufacturer's website to complete purchase.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RoomScan – Die App die selbstständig Grundrisse von Räumen und ganzen Stockwerken generiert

RoomScan generiert selbstständig Grundrisse von Räumen bzw. ganzen Stockwerken – berühren Sie einfach jede Wand mit Ihrem Telefon! Um die App bestmöglich zu nutzen, sehen Sie sich bitte unsere Demovideos unter http://locometric.com/demo an.

„Diese App ist unglaublich. Die Anwendung zeichnet einen Raumgrundriss, nachdem man die Wände ein paar mal berührt hat.“ — LIFEHACKER 
„Es ist unglaublich einfach, funktioniert aber erstaunlicherweise gut.“ — HUFFINGTON POST
„Die schlaue App RoomScan ersetzt bald Ihr Maßband“ — GIZMODO 

Die Version von RoomScan ist ideal zum Erfassen von einzelnen Räumen. RoomScan Pro bietet zusätzliche Funktionen wie beispielsweise die Verknüpfung mehrerer Räume und der PDF & AutoCAD Export.

Wir sind gerne für Sie da, wenn Hilfe benötigt wird – benutzen Sie dafür den ? Knopf in der App und senden Sie uns eine E-Mail. 

• Der Grundriss mit ungefähren Wandlängen und Grundfläche erscheint in Sekunden.

• RoomScan erstellt Grundrisse von L-förmigen und komplexen Räumen genau so einfach wie von kleinen rechteckigen Räumen.

• Die Messungen haben eine geschätzte Genauigkeit von +/- 10 cm.

• Für sehr genaue Grundrisse, benutzen Sie RoomScan zusammen mit einem Laser-Entfernungsmesser. Berühren Sie einfach eine Wand im fertigen Grundriss und korrigieren Sie die Maße. RoomScan kombiniert daraufhin die eigenen mit den korrigierten Maßen automatisch und erzeugt einen neuen Plan.

• Fügen Sie Türen bereits während der Raumaufzeichnung hinzu – erspart späteres zeitaufwendiges Einfügen in den Plan.

• Räume werden automatisch miteinander verknüpft um einen Stockwerksgrundriss zu erzeugen.

• Freie Farbwahl für den Grundriss (nur in der RoomScan Pro Version verfügbar).

• Folgende Maßeinheiten stehen zur Auswahl: metrisches Einheitensystem, Fuß & Zoll und Ostasiatische Einheiten (坪 / つぼ / 평).

RoomScan Pro bietet zusätzliche Funktionen wie beispielsweise die Verknüpfung mehrerer Räume und der PDF & AutoCAD Export.

WP-Appbox: RoomScan - Die App die selbstständig Grundrisse von Räumen und ganzen Stockwerken generiert (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoStyler 50% off today

PhotoStyler

PhotoStyler is the easiest way to style your digital photos with your Mac. This simple, fast and accurate native solution combines the powers of Apple's core technologies with the flexibility and efficiency of proprietary application-specific modules. PhotoStyler supports all image formats that are supported by MacOS including RAW images.

PhotoStyler doesn't require any special skills or knowledge. Need a sepia? Drop the "Monochrome" filter to the chain and check the "Sepia" checkbox. Want some scratches on the photo to make it look old? Drop the "Scratches" filter to the chain. Need a glow, an annotation, shadows, 3D-look with perspective? Well, you know what to do... You can combine any number of filters and save the chain as a preset. A built-in presets library contains prepared styles so you can preview and adjust your photo variations in seconds.

Features:

    Lomo, polaroid, cross-processing, sepia, black & white, scratches and ragged corners - Everything is made with incredible speed and simplicity. A Presets library gives you an easy way to re-use interesting filter combinations. Tens of pre-built presets give you a good starting point and endless photo styling possibilities. Framing tools are simple yet powerful: you can apply color, textured, glass, matte and vignette. Choose a part of the image to apply the filter to: the new masking tool allows you to adjust the filter area and power with great accuracy. Just one click to apply auto-levels or auto-contrast, unsharp mask and noise reduction.


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: