Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.716 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

308 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

5. Juni 2015

WWDC: Vorstellung des neuen Apple TV angeblich verschoben

Neben iOS und OS X wurde in erster Linie ein umfangreiches Update des Apple TV und die Vorstellung eines SDK dafür zur anstehenden WWDC erwartet. Nachdem der Online-TV-Dienst nicht zur WWDC vorgestellt werden soll, soll Apple nun auch den Start des neuen Apple TV verschoben haben. Sowohl die nächste Hardwaregeneration, als auch das große Softwareupdate mit SDK soll nun nicht mehr am kommenden Montag gezeigt werden. Die Entscheidung dafür ist wohl erst Mitte Mai gefallen. Berichtet wird dies...

WWDC: Vorstellung des neuen Apple TV angeblich verschoben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store: Neue Ansicht für Macs und BTO-Optionen

Apple hat das Design seines Online-Auftritts weiter angepasst und nun die Auswahl der Macs im Online Store überarbeitet. Auch an der individuellen Anpassung des Rechners bzw. der Auswahl der BTO-Optionen hat Apple gearbeitet und das Design an die restliche Webseite angepasst. Die Arbeiten sind offenbar noch in vollem Gange. Beim Aufruf mancher Seiten, etwa bei der Store-Kategorie iPad oder dem Refurbished Store, erschein im Moment der Veröffentlichung noch eine Fehlermeldung....

Apple Online Store: Neue Ansicht für Macs und BTO-Optionen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone mit 4″ Display: Hinweise auf Start im Frühjahr 2016

Ein Apple-Deal mit einem Zulieferer deutet auf ein neues 4”-iPhone in 2016 hin.

Die chinesische Firma AU Optronics soll sich laut Berichten einen Vertrag mit Apple für Displays für neue 4”-iPhones gesichert haben.

Neben den in den nächsten Monaten erwarteten neuen iPhones 6s und 6s Plus (oder 7?), soll bald auch ein neues iPhone mit 4”-Display erscheinen.

iPhone 5C

Vielleicht als neues Color-Modell vermarktet ist nicht klar, ob es ein 6C in 2015 oder ein 7C in 2016 wird. Der gut vernetzte KGI-Analyst Kuo Ming-Chi tippt eher auf letzteres, wie AppleInsider berichtet.

Auf jeden Fall wird das Upgrade bessere Hardware haben – und das seit 2012 verkaufte iPhone 5C, vielleicht auch das iPhone 5s aus dem Lineup verdrängen.

Es ist auch noch nicht vom Tisch, ob es im Frühjahr oder später in 2016 erscheint. Das nächste Jahr könnte also schon früh neue Apple-Produkte bereithalten.

Frage in die Runde: Wer wünscht sich neben dem 4,7″ iPhone 6 und dem 5,5″ iPhone 6 Plus noch ein 4″ iPhone – und wenn ja, warum?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jawbone kommt wieder in den Apple Store

JAWBONE BANDS

Apple hat den Bann, mit dem Jawbone-Fitness-Produkte in den Apple Stores belegt wurden, wieder aufgehoben und man kann in den nächsten Wochen wieder damit rechnen, dass diese Geräte verfügbar sein werden. Angeblich hat Apple die Produkte wegen der Apple Watch aus dem Sortiment genommen, um den Fokus nicht auf andere Produkte zu lenken. Das Interesse an der Watch ist nun etwas abgeflaut und somit kann man auch andere Fitnessprodukte wieder in den Store mit aufnehmen. Warum das Umdenken von Apple nun stattgefunden hat, ist noch nicht klar, aber man kann davon ausgehen, dass nun wieder ein Konzept entwickelt wurde, um Zubehörhersteller wieder in die Stores aufzunehmen.

Druck war zu groß?
Nach dem Entfernen von beliebten Marken wie Nike oder auch Jawbone war der Rummel im Web sehr groß und Apple musste sich harscher Kritik entgegenstellen. Vielleicht hat man sich nach dem Apple Watch-Launch diese Thematik nochmals durch den Kopf gehen lassen und vielleicht sind auch die Absatzzahlen in den Stores (in diesem Bereich) zu stark gesunken, um darauf verzichten zu können. Ob auch andere Fitness-Produkte wieder in den Apple Store zurückkehren dürfen, ist noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4×4 Jam: Tolles Offroad-Rennspiel neu im Store (Video)

Klasse Strecken, packende Grafik: 4×4 Jam HD ist ein tolles Offroad-Rennspiel für iOS.

Es gibt immer diese Spiele, die den Glauben an ein Genre wiedererwecken. Manchmal durch neue Plot-Twists, manchmal durch die Steuerung. Das Offroad-Rennspiel 4×4 Jam HD tut es durch seine wundervoller Grafik mit realistischer Spielphysik – und seinen günstigen Einführungspreis.

4x4jam_1

Mit sechs eigens für das Game gestalteten Offroad-Trucks und -Monsterkarren rast Ihr im Karriere-Modus über 50 verschiedene Rennstrecken. Ihr sammelt Punkte und müsst durch Streckentore hindurchfahren. Der Quick Start-Modus bietet Euch darüber hinaus Zufallsrennen in drei Schwierigkeitsstufen für zwischendurch.

4x4jam_2

Ein Rock-Soundtrack befeuert das visuelle Feuerwerk, das die Grafikkarte dabei loslässt. Komplett mit verschiedenen Kamera-Ansichten und Game Center-Integration ist das mit Metal programmierte 4×4 Jam HD momentan zur Einführung rabattiert für nur 99 Cent erhältlich. Ausprobieren lohnt sich daher definitiv. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, englisch)

4x4 Jam HD 4x4 Jam HD
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 220 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Dienst: Apple verhandelt bis zur letzten Minute mit Plattenfirmen

Es wird erwartet, dass Apple seinen neuen Musikstreaming-Dienst Apple Music bereits am Montag Abend auf der WWDC vorstellen wird. Trotz der bevorstehenden Ankündigung sollen die Verträge noch nicht unter Dach und Fach sein, wie Medienberichten zu entnehmen ist. Apple wird angeblich noch Last-Minute-Verhandlungen mit den Plattenfirmen führen. Bloomberg berichtet,...

Streaming-Dienst: Apple verhandelt bis zur letzten Minute mit Plattenfirmen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenschutz: Snowden lobt “Pionierarbeit” von Apple

Lob aus berufenem Munde: Der Whistleblower spricht Klartext.
Edward Snowden, der die NSA-Affäre ins Rollen brachte, hat Apple für seine Fortschritte beim Datenschutz gelobt.

In einem Beitrag für die New York Times, aus dem AppleInsider zitiert, zeigt sich Snowden zufrieden mit dem deutlich verbesserten Datenschutz in iOS 8:

“Sicherheitsmaßnahmen wie die Verschlüsselung – die einst für esoterisch und überflüssig gehalten wurden – sind nun durch die Pionierarbeit von Firmen wie Apple zum Standard geworden. Damit stellen sie sicher, dass das Privatleben privat bleibt, auch wenn einem das Handy gestohlen wurde.”

Edward Snowden

Seit iOS 8 hat Apple selbst keinen Zugriff mehr auf die Schlüssel, mit denen die Daten seiner Kunden geschützt werden – die damit auch keinen Behörden mehr in die Hände fallen können. Die US-Regierung hat dies zuletzt heftig kritisiert.

Apple, so Generalstaatsanwalt James Cole, wolle seine Geräte offenbar an Kriminelle verkaufen. Eines Tages würde ein Kind sterben, weil die Polizei nicht an iPhone-Daten herankomme. Starker Tobak.

Edward Snowden, der in seinem Text iOS 8 ausdrücklich erwähnt, fand nicht immer so freundliche Worte für Apple. Noch Anfang des Jahres hatte sein Anwalt erklärt, dass sich der Whistleblower weigert, ein iPhone zu benutzen, denn es enthalte Spionagesoftware, die sich ohne Zutun des Besitzers aktivieren könne.

Soweit bekannt, hat die CIA mehrfach versucht, die Sicherheitsmaßnahmen von iOS zu knacken. Ob ihr das bei iOS 8 bisher gelungen ist, ist nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Apple könnte 70/30-Regel im Store löchern

AppSalat am 05.06.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Apple könnte Ausnahmen für 70/30-Regel einführen. Die Financial Times berichtet, dass Apple in Erwägung zieht, für Apps mit einem Abo-Service, wie Musik-Streaming-Apps, Video-Programme oder Zeitungen, eine Ausnahme zu machen. Dann würde Apple wohl etwas weniger als die bisherigen 30 Prozent Anteil vom Kaufpreis nehmen. In der Vergangenheit haben sich viele Verlage und Dienstleister über die hohen Gebühren beschwert.

Deutsche Bahn mit digitaler Offensive. Noch in diesem Monat wird die Bahn den DB Navigator mit einem neuen Design und neuen Funktionen ausstatten. Klingt vielversprechend:

[Direktlink]

WP-Appbox: DB Navigator (App Store)

Nokia HERE verbessert. Der Karten-Dienst HERE hat mit ein Update sein Kartenmaterial deutlich verbessert. Damit integriert Nokia öffentliche Verkehrsmittel und detailliert viele Städte-Ansichten.

WP-Appbox: HERE – Offline-Navigation, Karten, Verkehrsinfos, öffentliche Verkehrsmittel (App Store)

Skype bald auch im Browser nutzbar. Der Chat- und Videoservice Skype testet seinen Dienst gerade in den USA und Großbritannien im Browser. Die Webadresse soll alle Funktionen der Apps plattformübergreifend online verfügbar machen. Wann es hier losgeht, ist noch nicht klar.

BetterTouchTool unterstützt Force Touch-Trackpads. Mit dem BetterTouchTool könnt ihr neue Gesten mit eigenen Funktionsweisen festlegen. Ab sofort unterstützt die Mac-Freeware auch Force Touch. Hier geht es zum Download.

iOS Anwendungen mit Rabatten

“Remote Screen” (Universal) lässt euch euren Mac vom iOS-Gerät steuern – €7.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Remote Screen - The Fastest Remote Access VNC Viewer to Control Your Computers (App Store)

“Sterne 3D+” (Universal) ist der portable Sterneatlas für Anfänger und erfahrene Astronomen – gratis statt 2,99 Euro.

WP-Appbox: Sterne 3D+: Leitfaden für den Nachthimmel, Planeten, Sternbilder und Astronomie (App Store)

“Photostein” (Universal) lässt euch mehrere Fotos bearbeiten und zusammen in vordefinierte Frames einbinden zu einem gemeinsamen Foto – 1,99 Euro statt 4,99 Euro.

WP-Appbox: Photostein (App Store)

“QR Reader” (iPhone), ein einfacher QR-Code Reader – gratis statt €.99.

WP-Appbox: QR Reader - All Barcode & Data Matrix decoder (App Store)

“Extreme Week Calendar” (Universal), ein leistungsstarker Kalender mit erweiterten anpassbaren Ansichten – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: 'Extreme Week' Kalender (App Store)

“My Contacts” (Universal) bietet eine Übersicht über alle Telefon, WhatsApp, Message und Email Kontakte – inklusive Widget – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Meine Kontakte für Telefon, WhatsApp, Message, Email (App Store)

“Super Notes” (Universal) hilft, sehr schnell Notizen und währenddessen Sprachaufnahmen zu machen und auch Fotos hinzuzufügen – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Super Notes: Notizen & Aufnahme Für Schule,Studie,Arbeit,Besprechung. Note + Recorder + Photos. (App Store)

“Time Care” (iPhone) ist für all diejenigen interessant, die Ihre Überstunden schnell, einfach und übersichtlich verwalten möchten – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Time Care Überstunden (App Store)

“myCustomers” (iPhone), mit der App könnt ihr eure Serviceberichte bzw. Tätigkeitsnachweise bequem unterwegs erstellen und versenden – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: myCustomers (App Store)

“Molecule Boards” (iPad) lässt euch einfach Informationen ordnen, die wichtig sind- gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Molecule Boards - Brainstorm. Organize. Curate. (App Store)

Mac Apps im Rabatt

“PhotoGunLite” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: PhotoGunLite (Mac App Store)

“English Listening” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: English Listening (Mac App Store)

“Victory Day” kostet €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Victory Day (Mac App Store)

“Json Parser” kostet €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Json Parser (Mac App Store)

“Batch File Translater” kostet €4.99 statt €8.99.

WP-Appbox: Batch File Translater (Mac App Store)

“WinMail DAT Viewer Pro” kostet €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: WinMail DAT Viewer Pro (Mac App Store)

“KIDpedia (English, Spanish,…” kostet nichts statt €1.99.

WP-Appbox: KIDpedia (Deutsch, Englisch, Spanisch + Französisch) (Mac App Store)

“ID3 Editor Pro” kostet €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: ID3 Editor Pro (Mac App Store)

“ProfExam Player” kostet €19.99 statt €24.99.

WP-Appbox: ProfExam Player (Mac App Store)

“Tintii” kostet €11.99 statt €16.99.

WP-Appbox: Tintii (Mac App Store)

“Wheel Of Life” kostet €19.99 statt €24.99.

WP-Appbox: Wheel Of Life (Mac App Store)

“New Password” kostet €.99 statt €4.99.

WP-Appbox: New Password (Mac App Store)

“Pirate Waters” kostet €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Pirate Waters (Mac App Store)

“DBAppX” kostet €4.99 statt €9.99.

WP-Appbox: DBAppX (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail-Verkauf der Apple Watch beginnt in den nächsten beiden Wochen; Ausnahme: Space-Black-Modell

In einer Pressemitteilung hat Apple gestern bekannt gegeben, dass die Apple Watch ab 26. Juni in der Schweiz und sechs weiteren Ländern an den Start gehen wird. Außerdem hat der Konzern noch ein paar weitere Hinweis fallen lassen. Demnach wird der Retail-Verkauf der Apple Watch in den Apple Stores innerhalb der nächsten beiden Wochen beginnen. Bereits zuvor war bekannt, dass...

Retail-Verkauf der Apple Watch beginnt in den nächsten beiden Wochen; Ausnahme: Space-Black-Modell
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AU Optronics soll 2016 kleinere iPhone-Bildschirme fertigen

Medienberichten zufolge hat Apple sich an AU Optronics gewandt. Der Zulieferer soll für Apple für kommendes Jahr kleinere 4-Zoll große iPhone-Bildschirme produzieren. Economic Daily aus China beruft sich auf anonyme Quellen. Gerüchteweise plant Apple für dieses Jahr lediglich zwei iPhone-Modelle, möchte dafür aber im kommenden Jahr ein weiteres, kleines Modell seinem Portfolio hinzufügen. Deswegen sei (...). Weiterlesen!

The post AU Optronics soll 2016 kleinere iPhone-Bildschirme fertigen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netatmo Welcome: Smart Home-Kamera mit Gesichtserkennung kann vorbestellt werden

Auf der diesjährigen CES hat das französische Unternehmen Netatmo erstmals seine Smart-Kamera Netatmo Welcome vorgestellt.

Netatmo WelcomeBis zum Erscheinen am Markt vergehen naturgemäß immer noch einige Monate – nun allerdings ist es soweit, die WLAN-Kamera für die eigenen vier Wände kann nun vorbestellt werden, unter anderem auch bei Amazon in Deutschland. Die Auslieferung des Produktes wird dann gegen Mitte Juni erfolgen.

Designtechnisch ist die Netatmo Welcome an die bereits vom Hersteller bekannte, ebenfalls WLAN-basierte Wetterstation angelehnt, allerdings befindet sich im Inneren der Heimkamera eine Linse, die Videos mit 1080p-HD-Qualität in einem Bereich von 130° aufnehmen kann. Zudem verfügt die Netatmo Welcome über ein internes Mikrofon, eine Infrarot-Nachtsicht-Funktion und speichert ihr Videomaterial lokal auf einer beiliegenden MicroSD-Karte. Auf diese Weise wird nicht nur ein teurer Serverbetrieb mit zusätzlichen Kosten für den Kunden vermieden, sondern auch der persönliche Datenschutz optimiert.

  • Netatmo Welcome für 199,00 Euro vorbestellen (Amazon-Link)

Ein besonderes Feature der Netatmo Welcome ist die integrierte, anlernbare Gesichtserkennungs-Technologie. Um jedes Familienmitglied zu erkennen, „schickt Welcome die Namen der Personen, die sie erkennt, an das Smartphone des Anwenders“, so heißt es in der Pressemitteilung von Netatmo. „Die Kamera informiert zudem darüber, wenn sie ein unbekanntes Gesicht identifiziert. Welcome bezieht sich auf Leute mit ihrem Namen […] und lernt die Identifikation jedes Familienmitglieds.“

Als Anwendungsbeispiele für die Welcome-Kamera stellt Netatmo neben Familien mit Kindern, die sich rückversichern können, ob ihre Schützlinge sicher von der Schule nach Hause zurückgekehrt sind, auch Personen vor, die sich um ältere Menschen kümmern, und sich so vergewissern können, dass die betreute Person wieder ins Haus oder die Wohnung zurückgekehrt ist. Trotzdem kann für jedes Familienmitglied individuell entschieden werden, ob Welcome Nachrichten senden oder Aufnahmen speichern soll. Weitere Infos zur neuen WLAN-Kamera finden sich auf der Website von Netatmo.

Der Artikel Netatmo Welcome: Smart Home-Kamera mit Gesichtserkennung kann vorbestellt werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Handyhüllen für das Samsung Galaxy S6 selbst gestalten

Handyhüllen für das Samsung Galaxy S6 selbst gestalten

Das Samsung Galaxy S6 zählt zu den modernsten Smartphones das wir aktuell kaufen können. Doch hochmoderne Technologien sind nicht alles. Bei weltweit mehreren Millionen verkauften Handys dieser Art geht das Einzigartige verloren. Was übrig bleibt sind ein paar simple Designs vom Hersteller. Aber das muss nicht sein, denn für das Samsung Galaxy S6 gibt es zahlreiche Handyhüllen und man kann sie auch selbst gestalten, mit etwas Hilfe aus dem Internet.

Vorlage vs. Eigene Ideen

Um seinem Samsung Galaxy S6 einen individuellen Touch zu verleihen, kann man sich entweder eine Vorlage aus dem Designer-Shop bedienen oder seine eigenen Ideen für ein kreatives Backcover verwirklichen. Während der erste Weg schon zahlreiche Designs bietet, kann der „Eigengestalter“ unendliche Ideen realisieren. Man könnte auch sagen, wer nicht lange basteln will der nimmt sich eine passende Vorlage und dann gibt es jene die ihre Handhüllen gern selbst gestalten wollen. In jedem Fall geht es darum sein Samsung Galaxy S6 zu personalisieren, ein Unikat im Umfeld zu erschaffen. Denn auch in den Zeiten modernster Technologien im Alltag wollen wir doch ein wenig Individualität ausstrahlen.

Samsung Galaxy S6 Handhülle selbst gestalten

Wir haben uns also dazu entschieden ein wenig Hand anzulegen und unsere Designer-Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Um eine Handyhülle für das Samsung Galaxy S6 selbst gestalten zu können braucht es etwas Hilfe aus dem Internet. Eine professionelle Druckerei inklusive Shop macht den Anfang. Diese bietet auch zahlreiche Designs unterschiedlichster Art an, aber wir wollen ja selbst gestalten. Wir laden also diesen Bereich und wählen unser Samsung Galaxy S6 aus und im Anschluss das gewünschte Cover. Hier gibt es qualitative Unterschiede, wobei schon die günstigen Modelle gewisse Anforderungen erfüllen. Doch für ein Samsung Galaxy S6 nur das Beste oder? Gute Handyhüllen sind nicht nur optisch ein Hingucker, sie schützen auch die Technik des Smartphones.

Beim selbst gestalten stehen einem mehrere Optionen zur Verfügung. Die einfallsreichste Form besteht im Hochladen und Zuschneiden von Fotos. (bspw. der Familie, dem Kind) Alternativ sind auch nur Schriftzüge oder eine Kombination aus verschiedenen Vorlagen möglich. An Motiven mangelt es also nicht und nach dem Zuschnitt der individuellen Handyhülle für das Galaxy S6 geht es dann an den Versand.

Hierum kümmert sich von nun an die Internet-Drucker bzw. der Handyhüllen Shop. Es muss nur noch die Rechnung beglichen werden und dann gibt es eine individuelle Handyhülle die selbst gestaltet wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Champions League: HTC One M9 mit iPhone fotografiert

Zum Anlass des Champions-League-Finales am morgigen Samstag hat HTC als Sponsor des Wettbewerbs goldene Sondermodelle seines Android-Smartphones HTC One M9 beworben. Dummerweise hat man sie mit dem iPhone fotografiert. Durch die metallene Rückseite bietet sich das HTC One M9 quasi an “vergoldet” zu werden. Das hat HTC zum Anlass genommen, zur Werbung für das Champions-League-Finale (...). Weiterlesen!

The post Champions League: HTC One M9 mit iPhone fotografiert appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ankündigung: WWDC 2015 Live-Ticker auf Macerkopf.de

In Kürze ist es wieder soweit. Die Worldwide Developers Conference 2015 rückt näher. In alter Tradition wird Apple die WWDC mit einer Keynote eröffnen und über Produktneuheiten aus Cupertino berichten. Am 08. Juni (19:00 Uhr deutscher Zeit) fällt der offizielle Startschuss. Dann lässt Apple endlich die Katze aus dem Sack, die Gerüchte der letzten Woche haben schlagartig ein Ende und wir bekommen offizielle Informationen geliefert. Medien und Apple Fans werden in Richtung San Francisco blicken und gespannt darauf achten, was Apple im Gepäck hat. Das Motto der diesjährigen WWDC 2015 lautet „The epicenter of change“. Wir sind per Live-Ticker mit von der Partie.

wwdc2015_epicenter

WWDC 2015: Live-Ticker auf Macerkopf.de

In wenigen Tagen werden Tim Cook, Phil Schiller, Craig Federighi, Eddy Cue und Co. auf der Bühne stehen und die Neuheiten aus Cupertino präsentieren. Bereits im Vorfeld hat Apple angekündigt, dass das Unternehmen über die Zukunft von iOS und OS X sprechen wird. Dies wird jedoch nicht die einzige Neuerung des Abends. Tragt euch den Termin in den Kalender ein.

Was präsentiert Apple zur WWDC 2015?

Wir rechnen fest damit, dass Apple in erster Linie über iOS 9 und OS X 10.11 sprechen wird. Darüber erwarten wir die Ankündigung von Apple Music sowie Neuerungen zu Siri und iCloud.

iOS 9

Apple wird auch in diesem Jahr seinem Jahresrhythmus treu bleiben und zur WWDC 2015 einen Ausblick auf iOS 9 geben. In diesem Jahr soll die Priorität allerdings auf die Leistung, Stabilität und Geschwindigkeit des Systems liegen. Neue Funktionen sollen nur punktuell einfließen. Es heißt, dass Apple eine neue systemweite Schriftart namens „San Francisco“ einführt, die Karten-App erweitert, eine neue Home-App für HomeKit präsentiert und unter anderem an einem Split-Screen-Multitasking arbeitet. Design-Änderungen wird es in unseren Augen nur hier und da geben.

OS X 10.11

Neben iOS 9 wird Apple auch ein neues Mac-Betriebssystem im Gepäck haben. Auch hier gilt, dass die Leistung des Systems im Vordergrund steht. Neue Funktionen wird es zwar auch geben, diese sollen allerdings nicht so umfangreich werden, wie in den letzten Jahren. Apple möchte das kommende Update nutzen, um so viele Fehler wie möglich zu beseitigen und zum Start ein ausgereiftes System auf den Markt bringen.

AppleTV 4. Generation

In den letzten Wochen gab es bereits zahlreiche Gerüchte rund um AppleTV 4. Generation. Bis vor wenigen Tagen gingen wir auch davon aus, dass Apple zur WWDC ein neues AppleTV vorstellen wird. Das Gerät sollte über einen A8-Prozessor verfügen, die Sprachsteuerung Siri an Bord haben und als Hub für HomeKit dienen. Wie sich mittlerweile abzeichnet, wird sich die Vorstellung von AppleTV 4. Generation jedoch verzögern. Immer kann das aktuelle AppleTV ebenso als Hub für HomeKit genutzt werden.

Apple Music

Auch Apple Music ist für uns zur WWDC gesetzt. Apple arbeitet bereits an iOS 8.4. Die Betaphase zeigt, dass der Hersteller seine Musik-App überarbeitet. Wir gehen davon aus, dass auch ein neues Musik-Streaming-Dienst in dieser Platz finden wird. Noch im Juni soll dieser starten und nicht nur in den USA, sondern auch international verfügbar sein. Genau wie bei Spotify, Deezer und Co. kann man dann für ca. 10 Dollar auf den gesamten Musikkatalog zugreifen und diesen streamen.

Sonstiges

Was erwartet uns sonst noch? Siri und iCloud könnten ebenso Thema des Abends sein. In den letzten Jahren hat Apple seine Entwicklerkonferenz regelmäßig genutzt, um Ankündigungen zu Siri und zur iCloud zu machen. Von daher ist es durchaus wahrscheinlich, dass auch in diesem Jahr entsprechende Neuerungen platziert werden.

Wann und Wo?

Ab 18:30 Uhr geht es hier auf Macerkopf.de los. Um 19:00 Uhr beginnt die eigentliche WWDC 2015 Keynote. Wir nutzen die Zeit bis zum Start, um mit euch über die jüngsten Gerüchte zu sprechen. Zwar bietet Apple auch dieses Mal einen Live-Stream zum Event an, uns hat es jedoch trotz Live-Streams in der Vergangenheit Spaß gemacht, das Event in “größerer” Runde mit euch zu verbringen. Merkt euch den Termin vor. Wir freuen uns und hoffen, ihr seid wieder dabei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4×4 Jam HD: Tolles neues Offroad-Rennspiel mit atemberaubender Grafik zum Start nur 99 Cent

Wer sich für Rennspiele für den kleinen Spaß zwischendurch begeistern kann, findet ab sofort das großartige neue 4×4 Jam HD.

4x4 Jam HD 1 4x4 Jam HD 2 4x4 Jam HD 3 4x4 Jam HD 4

4×4 Jam HD (App Store-Link) wurde am 3. Juni dieses Jahres im deutschen App Store als Universal-App veröffentlicht und lässt sich aktuell nach einer Preisaktion statt für 2,99 Euro für kleine 99 Cent herunterladen. Für das 236 MB große Spiel wird mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät benötigt, außerdem sind Englischkenntnisse von Vorteil, da es bisher noch keine deutsche Lokalisierung gibt. Dafür ist 4×4 Jam HD bereits an das Display des iPhone 6 angepasst worden.

Die Entwickler von Invictus Games haben bereits vor einiger Zeit den Titel 4×4 Jam im deutschen App Store veröffentlicht – das neue 4×4 Jam HD allerdings bietet noch einiges mehr an grafischer Power, die gerade auf neueren Geräten wie dem iPad Air 2 dank der verwendeten Metal-Engine geradezu atemberaubend aussieht und mit tollen Staub-, Sand-, Wolken- und Sonneneffekten daher kommt. Gespielt werden kann entweder in einem Karriere-Modus mit insgesamt 50 verschiedenen Rennen, oder auch einem Quick Race-Modus mit drei unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen mit Hilfe einer touch- oder tilt-basierten Steuerung.

Zur Verfügung steht dem Spieler von 4×4 Jam HD zunächst nur ein alter VW Käfer mit Offroad-Ausstattung, für den man nach und nach weitere Lackierungen freischalten kann. Im späteren Verlauf des Karriere-Modus gibt es weitere Fahrzeuge, darunter massive Trucks oder Retro-Cars in verschiedenen Farbvarianten, die jeweils über eigene Fahreigenschaften verfügen. So kann entschieden werden, ob man lieber einen kraftvollen, dafür aber ungelenkigen Truck, oder einen wendigen, dafür aber im Vergleich eher langsamen Buggy für die Rennen verwendet.

Sechs Rennmodi und vier beeindruckende Strecken in 4×4 Jam HD

A propos Rennen: Von diesen gibt es gleich mehrere Ausführungen: Neben klassischen Checkpoint-Races über mehrere Runden finden sich in 4X4 Jam HD auch Punkte-Rennen, bei denen man bei freier Fahrt in einem offenen Gelände einen Checkpoint so schnell wie möglich als erster Fahrer erreichen muss. Ein Kompass hilft bei der Orientierung, und sobald ein Fahrer den Checkpoint erreicht und damit den Punkt eingesammelt hat, wird ein neuer ausgegeben. Diese Art von Rennen machen ganz besonders Spaß und sorgen je nach Anzahl der zu erreichen Punkte für so einige Minuten Spielspaß. Insgesamt gibt es ganze sechs Rennarten in 4×4 Jam HD zu entdecken.

Das Spiel kommt erfreulicherweise trotz seines relativ kleinen Kaufpreises auch ohne In-App-Käufe aus und beinhaltet keine Werbebanner oder andere störende Elemente. Für weitere Motivation sorgt zudem eine Anbindung an das Game Center, über das 17 Erfolge errungen und mit anderen Spielern geteilt werden können. Wir können nach einigen Runden mit 4×4 Jam HD nur eine absolute Download-Empfehlung für Casual Racing-Fans ausgeben, die nicht nur preislich, sondern auch grafisch eine Menge geboten bekommen wollen – das Spiel ist seine aktuellen 99 Cent wirklich mehr als wert.

Der Artikel 4×4 Jam HD: Tolles neues Offroad-Rennspiel mit atemberaubender Grafik zum Start nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und 6S Plus mit mehr Pixel und besserem Display

iphone-6s-rose-gold

Apple hat mit dem iPhone 6 und iPhone 6 Plus ein wirklich gutes Display verbaut. Nun kommen aber Gerüchte auf, wonach das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus mit einem neuen Display ausgestattet werden sollen. Das iPhone 6S soll ein Full HD-Display spendiert bekommen und das iPhone 6S Plus soll sogar auf ein 2K-Display aufgerüstet werden. Damit wäre Apple wieder auf Augenhöhe mit der Konkurrenz.

Was bringt uns dieser “Display-Wahn?
Für das menschliche Auge ist ein Unterschied kaum noch zu erkennen, jedoch wirkt das Display noch schärfer die Farben werden auch noch besser zur Geltung kommen. Bald erscheint einem das Display schon fast wie ein gemaltes Bild. Ob die Gerüchte wirklich stimmen, ist noch nicht geklärt, aber man kann schwer davon ausgehen, dass auch Apple in dieser Richtung etwas tun muss, um sich nicht von der Konkurrenz abhängen zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online-Video: Ein Viertel aller Abrufe allein durch Apple-Geräte

Apple TV

Adobes Digital Index zufolge werden über das Internet bereitgestellte Videoinhalte auffallend häufig auf Apple-Geräten konsumiert – dies gelte insbesondere für den Abruf mit Mobilgeräten als auch für zahlungspflichtige TV-Angebote.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Facebook Lite, Yahoo und viele Rabatte zum Wochenende

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Facebook Lite für langsames Internet

Facebook hat eine datenfreundliche und schlankere Version der Original-Facebook-App veröffentlicht, die für langsames Internet optimiert wurde. Android-Only. Ob Facebook Lite auch für iOS kommt, wird sich  noch zeigen.

SoundCloud verbündet sich mit Indie-Labels

Der Musik-Dienst hat Verträge mit 20.000 Indie-Labels abgeschlossen.

SoundCloud - Musik & Audio SoundCloud - Musik & Audio
(11088)
Gratis (universal, 25 MB)

soundcloud3_2

“Z-Exemplar” in Arbeit

Der Arcade-Shooter soll “bald” im App Store aufschlagen:


Direktlink

Yahoo stoppt Unterstützung für ältere Geräte

Mails und Kontakte werden bald nur mehr auf Geräten mit iOS 5 und Mountain Lion synchronisiert.

Sterne zum Sonderpreis

Die gelungene Sternegucker-App ist aktuell kostenlos statt 1,99 Euro erhältlich:

iTopnews-App des Tages

Der Platformer bietet viele Level, eine coole Retro-Grafik und eine interessante Story:

Nubs Nubs' Adventure
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 94 MB)

Neue Apps

Versendet Sticker mit der praktischen Tastatur-App:

StiKey - Sticker Keyboard StiKey - Sticker Keyboard
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 110 MB)

Zeichnet Eure Wanderrouten mit dieser App auf:

Der PC-Klassiker läuft nun auch auf iOS:

Terminal Velocity™ Terminal Velocity™
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 67 MB)

Updates

Der Arcade-Shooter unterstützt ab sofort Controller und erhält neue Spielmodi:

Trigonarium Trigonarium
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 16 MB)

Tötet Zombies mit neuen Waffen, aber seid gewarnt. Ein neuer Super-Zombie streift durch die Gegend:

Zombie Highway 2 Zombie Highway 2
(197)
Gratis (universal, 88 MB)

Die App erhält verbessertes Kartenmaterial:

Der Platformer hat 15 frische Level, neue Sprachen und mehr spendiert bekommen:

Epic Eric Epic Eric
(5)
0,99 € (universal, 40 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crowdfunding-Kampagne für iMac-Standfuß mit vier SSD-Einschüben

Einige werden sich sicher an unsere Sendung zum Thema Crowdfunding erinnern. Damals haben wir mit Andre Werner über sein Projekt StockPlop gesprochen. Ein Gehäuse für SSDs, das man per USB 3.0 an den Mac anschließen und somit auf einfache Art und Weise schnell zwischen verschiedenen SSDs wechseln kann. Seit dem 4. Juni 17 Uhr läuft die neue...

Crowdfunding-Kampagne für iMac-Standfuß mit vier SSD-Einschüben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UTC Scroll

Brause durch den UTC-Zeitstrahl

Mit diesem Programm kann jedes beliebige Datum und jede beliebige Zeit mit Nanosekunden-Genauigkeit angesprungen werden, mit korrekter Behandlung von UTC mit Schaltsekunden und Zeitzonen.

Tage, Monate, Jahre oder Jahrhunderte können genauso wie die Uhrzeit einfach durch Ziehen mit der Maus oder mittels der Scroll-Geste eingestellt werden. Alternativ dazu können die Daten auch manell eingegeben werden.

Die Geschwindigkeit der Zeit kann auch mittels eines Sliders oder mit Menubefehlen fliessend von Sekunden bis zu Jahrtausenden geändert werden, sowohl positiv, als auch negativ.

WP-Appbox: UTC Scroll (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

You Must Build A Boat: Verrücktes neues Match3-Game ist Sequel zum Hit-Titel 10000000

Gewöhnliche Match3-Games sind euch zu langweilig? Wie wäre es dann einmal mit You Must Build A Boat?

You Must Build A Boat 1 You Must Build A Boat 2 You Must Build A Boat 3 You Must Build A Boat 4

You Must Build A Boat (App Store-Link) wird von den gleichen Entwicklern im App Store veröffentlicht, die auch schon für das Game 10000000 verantwortlich waren: EightyEight Games. You Must Build A Boat wird schon von einigen Quellen als legitimer Nachfolger des Dungeon-Crawler-RPG-Match3-Games gesehen und kostet ebenso wie der Vorgänger 2,99 Euro im deutschen App Store. Das knapp 59 MB große Spiel im Retro-Look benötigt mindestens iOS 6.0 und steht bisher nur in englischer Sprache bereit. Immerhin gibt es schon eine Anpassung an das iPhone 6-Display.

You Must Build A Boat ist im Grunde genommen wie sein Vorgänger auch ein Match3-Spiel, allerdings mit einigen integrierten Elementen anderer Spiele-Genres – so finden sich zum Beispiel einige RPG- und Dungeon Crawler-Features in dieser Neuveröffentlichung. Wie es der Titel der App schon sagt, ist es das Ziel des Spielers, ein annehmbares Boot zu bauen, das eine Reise über den Ozean übersteht. Dafür bedarf es allerdings einiger Arbeiten, der Überzeugungskunst von grauslichen Monstern und der Durchquerung gemeiner Verliese, Pyramiden und anderer Plätze auf der ganzen Welt.

Suchtfaktor in You Must Build A Boat ist sehr hoch

Das Besondere von You Must Build A Boat: Das Spiel kombiniert ein Match3-Gameplay mit einer Entdeckungsreise. So begegnen dem Spieler am oberen Bildschirmrand der Spiele-Ansicht immer wieder Schatzkisten oder Gegner, die mit Hilfe passender Steine-Kombinationen aus dem Match3-Feld geöffnet oder besiegt werden müssen. Kleine Bonus-Items sorgen für Abwechslung und bringen dem Protagonisten mehr Energie oder Durchschlagskraft.

Da sich die obere Aktions-Ansicht stetig bewegt, ist es dringend notwendig, die Hauptfigur mit Match3-Combos am Leben zu erhalten. Denn: Hat der Charakter den linken Bildschirmrand erreicht, ist die Partie beendet. Auch wenn das Spiel mit fortlaufender Bestweite immer schwerer wird, gibt es nach jedem Versuch und der Erfüllung von Missionen kleine Belohnungen, mit denen beispielsweise das Schwert der Figur aufgerüstet werden kann.

In all diesen kleinen, aber feinen Aktionen merkt man das perfekte Zusammenspiel verschiedener Genres und gleichzeitig das Heranwachsen eines großen Schiffes. You Must Build A Boat beinhaltet somit sogar kleine Anleihen an ein Aufbau-Game, wenn auch hier mehr Wert auf das Bestehen in den Match3-Partien gelegt wird. Alle, die sich für eine verrückte Mischung aus RPG-, Dungeon Crawler-, Match3- und Aufbauspiel begeistern können, können wir diesen neuen Titel daher unbedingt ans Herz legen. Aber Vorsicht: You Must Build A Boat kann süchtig machen.

Der Artikel You Must Build A Boat: Verrücktes neues Match3-Game ist Sequel zum Hit-Titel 10000000 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple untersagt Ausstrahlung der WWDC-Keynote auf AltConf

WWDC-Keynote: Apple untersagt öffentliche Ausstrahlung auf alternativer Konferenz

Eine parallel zur WWDC in San Francisco abgehaltene Entwicklerkonferenz darf Apples Keynote, die wieder live übertragen werden soll, nicht zeigen – Apple hat etwas dagegen und seine Anwälte losgelassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows Nutzer aufgepasst: So seht ihr die Keynote der WWDC am PC

Endlich ist die lang ersehnte Livestream-Seite von Apple zur WWDC 2015 online. Benutzer von iPhones, iPads, iPod touchs oder Macs kommen in den Genuss per hauseigenen Safari Browser das Event zu verfolgen. Natürlich fehlt auch die passende App für den Apple TV nicht, im Event-Bereich ist diese auswählbar und am 8. Juni 2015 um 19:00 […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 22/15

Kurz vor dem Start der diesjährigen WWDC hat Apple diese Woche subtile aber dennoch weitreichende Änderungen am AppStore vorgenommen. Wie die Kollegen von TechCrunch berichten, werden die vorgestellten Apps auf der Startseite und den Kategorieseiten nun nicht mehr von hauptsächlich auf Downloadzahlen basierenden Algorithmen bestimmt, sondern handverlesen von der AppStore-Redaktion ausgewählt. Dies bringt den charmanten Vorteil mit sich, dass künftig auch weniger bekannte Apps von kleineren Entwicklern an dieser Stelle auftauchen könnten, was der Qualität der vorgestellten Apps und damit auch dem Auffinden echter AppStore Perlen sicherlich zugute kommen wird. Als Kriterien sollen unter anderem der Nutzen, die Gestaltung und die Bedienung der App herangezogen werden. Apple hatte für diesen Zweck in den vergangenen Monaten diverse Stellenausschreibungen veröffentlicht, um Mitarbeiter zu finden, die sich um die Auswahl und die Vorstellung der Apps kümmern. Bei einem Wust von inzwischen knapp 1,5 Millionen Apps sind handverlesene App-Vorstellungen natürlich nach wie vor subjektiv geprägt, aber immer noch besser, als statische Algorithmen. Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Puzzledrome
Beginnen wir die AppStore Perlen dieser Woche mit einem der vielleicht besten Puzzlespiele der vergangenen Monate. Bei Puzzledrome handelt es sich um ein Kunstwort aus den Wörtern Puzzle und Palindrom. Letzteres ist eine Zeichenkette, die von vorne nach hinten und von hinten nach vorne gelesen hinsichtlich der verwendeten Zeichen übereinstimmt. Im Idealfall ergeben diese dann, ähnlich wie ein Anagramm, auch noch einen Sinn, wie beispielsweise Lager - Regal. Bei Puzzledrome kommen allerdings keine Zeichen zum Einsatz, sondern Symbole. Diese müssen so angeordnet werden, dass sie von vorne, wie von hinten betrachtet dieselbe Abfolge haben. Dies wäre natürlich nur halb so spannend, wenn das Ganze mit der Zeit nicht immer komplexer werden würde, wie unter anderem das unten zu sehende Video zeigt. Insgesamt gilt es auf diese Weise 101 Puzzles zu lösen, was bereits nach kurzer Zeit zu einer echten Herausforderung wird. Klasse!



YouTube Direktlink

Download
€ 1,99


Fantastical 2
Wenn es um Alternativen zu Apples vorinstallierter Kalender-App geht, gehört Fantastical bei vielen Nutzern zur ersten Wahl. Inzwischen in Version 2 erhältlich, stehen auch eine Mac-Version (€ 17,99 im Mac AppStore) und eine für das iPad (€ 6,99 im AppStore) im AppStore bereit und punkten mit interessanten und innovativen Funktionen. In dieser Woche nun wurde die vielleicht beste Kalender-App auf dem Markt mit einem Update versehen, welches sie auch auf die Apple Watch bringt, so dass ich an dieser Stelle noch einmal auf die wirklich guten Apps eingehen möchte. Fantastical ist sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad an sämtliche aktuellen iOS-Funktionen angepasst. So enthält es unter anderem auch ein Widget für das Notification Center, was einem einen schnellen Überblick über die anstehenden Termine liefert. Auf der Apple Watch präsentiert sich Fantastical mit Erinnerungen an anstahende Termine. Eines der markantesten Merkmale von Fantastical ist die umgangssprachliche (Sprach-)Eingabe von Terminen, die dann in entsprechende Ereignisse umgesetzt wird. Alternativ dazu installiert die neueste Version von Fantastical nun eine weitere Form der Termineingabe, die sich in Form einer System-Erweiterung manifestiert, mit der die Erstellung neuer Termine auch aus anderen Apps heraus möglich ist. Kleine aber umso feinere Verbesserungen, die Fantastical immer wieder von der Masse der alternativen Kalender-Apps abheben.

Download
€ 4,99


Hitman: Sniper
Das rundenbasierte Strategiespiel Hitman Go (€ 0,99 im AppStore) hat inzwischen jede Menge Fans gefunden. Da verwundert es nur bedingt, dass Square Enix nun mit "Hitman: Sniper" einen Quasi-Nachfolger in den AppStore bringt. Lag beim Vorgänger der Fokus hauptsächlich auf dem taktisch klugen Vorgehen, hat man sich beim neuen Titel mehr in Richtung Action verlagert. Man schlüpft natürlich erneut in die Rolle des Killers Agent 47 und bekommt die Aufgabe, 150 Auftragsmorde auszuführen. Hierzu blickt man durch das Zielfernrohr eines Präzisionsgewehrs und versucht damit die gesuchte Zielperson ausfindig zu machen. Diese wird in jedem Auftrag beschrieben und vorgestellt, ohne dass dabei auch die letzten Setails bekannt werden. Bei der anschließenden Suche sollte man sich allerdings nicht allzu viel Zeit lassen, da sonst die Gefahr besteht, dass man selber auffliegt. Hat man den Auftrag erfolgreich ausgeführt, wird man hierfür bezahlt und kann das Geld anschließend in bessere Waffen investieren. Erneut ein äußerst gelungener Titel aus dem Hitman-Franchise.



YouTube Direktlink

Download
€ 4,99


Quik downloader
Safari dürfte wohl trotz aller Alternativen nach wie vor der iOS-Browser sein, der von den meisten Nutzern auf iPhone und iPad verwendet wird. Grundsätzlich funktioniert die vorinstallierte App ja auch schnell und zuverlässig. Was jedoch fehlt, ist die Möglichkeit, Dinge aus dem Internet auf das Gerät herunterzuladen. Hat man sich hieran in der Vergangenheit bereits gestört, könnte ein Blick auf die Download-App Quik helfen. Hiermit lassen sich nämlich beliebige Inhalte herunterladen und innerhalb der App ablegen. Eine übersichtliche Liste informiert dabei über die aktuellen Downloadvorgänge, die sich auf Wunsch sogar pausieren und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen lassen. Besonders clever ist dabei die Verwendung einer Safari-Erweiterung, die es ermöglicht, Quik direkt aus dem Browser heraus aufzurufen, um so ziemlich alle downloadbaren Inhalte der aktuell sichtbaren Webseite herunterzuladen. Selbst Streaminginhalte lassen sich zu speichern und später aus der App heraus exportieren und versenden. Ein wenig überraschend ist, dass Apple Quik überhaupt in den AppStore gelassen hat. Hier lautet das Motto: Laden, so lange es die App noch gibt!



Vimeo Direktlink

Download
€ 1,99


Kostenlose Apps

Kung Fury
Der eine oder andere mag bereits von "Kung Fury" gehört haben. Hierbei handelt es sich um eine Hommage an die 80er Jahre des schwedischen Regisseurs David Sandberg, die kostenlos bei YouTube gesehen werden kann. Die Handlung wird von N24 perfekt auf den Punkt gebracht: "Ein Cop wird, nachdem er einen mächtigen Spielautomatenroboter zur Strecke gebracht hat, von einer Kobra gebissen und von einem Blitz getroffen, wird davon zum besten Kung-Fu-Kämpfer und Cop der Welt, "Kung Fury" genannt, und kämpft gegen den Kung-"Führer" Hitler, wozu er natürlich zeitreisen muss und in der falschen Zeit landet. Oder so ähnlich. Völlig egal. Dieser Film ist einfach irre komisch. Und wunderbar trashig." Sicherlich nicht jedermanns Sache, aber irgendwie kultig - genau wie eben auch die 80er. Ach ja... AppStore Perlen. Passend zu dem trashigen Kult-Film gibt es nun auch eine Begleit-App im Beat-em-Up-Stil. Per 2-Button-Steuerung versucht man dabei mit diversen Combo-Attacken seine Gegner zur Strecke zu bringen. Ganz so banal, wie sich das vielleicht auf den ersten Blick anhört, ist dies gar nicht mal, zumal Grafik und Soundtrack wirklich zu überzeugen wissen. A propos Soundtrack. Dieser stammt im Film unter anderem von 80er-Jahre-Kultstart David Hasselhoff. Daher an dieser Stelle mal kein Gameplay-, sondern ein Musik-Video. :-D In diesem Sinne...



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


WarnWetter
Zumindest bei mir in Niedersachsen war es in der zurückliegenden Woche ziemlich windig, teils stürmisch, so dass es teilweise Wetterwarnungen gab. Bereits seit einigen Wochen sind die Macher meiner bevorzugten Wetter-App Weather Pro (€ 2,99 im AppStore) mit ihrer App AlertsPro (kostenlos im AppStore) im AppStore vertreten, um auf solche Warnungen hinzuweisen. Seit dieser Woche nun steht auch eine offizielle App des nationalen meteorologischen Dienstes der Bundesrepublik Deutschland, besser bekannt als "Deutscher Wetterdienst", zu diesem Zweck im AppStore bereit. Auf übersichtlichen Karten lassen sich dabei die Wetterwarnungen für ganz Deutschland einsehen oder auch auf den aktuellen Standort eingrenzen. Sehr schön ist dabei, dass sich bei den Push Notifications sehr feingliedrig einstellen lässt, wann diese gesendet werden sollen, so dass man nicht bei jedem Regenschauer informiert wird. Darüber hinaus liefert die App zudem aktuelle Satelliten- und Wetterradaranimationen oder auch animierte Temperaturtrends. Sehr gelungen und mit vielen unaufdringlich verpackten Detailinformationen.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Das erwarten wir auf der Keynote am Montag

Hier unsere Erwartungen für die Keynote am Montag (Liveticker bei uns ab 18.30 Uhr).

Zunächst das Topthema iOS 9: Es gibt wenig neue Features, dafür viele Verbesserungen unter der Haube. Apps verbrauchen weniger Speicher, alte Geräte laufen flüssiger.

Kleinere Verbesserungen am Interface sollen ebenfalls mit an Bord sein:

Livestream WWDC 2015 Apple TV

  • Die Karten-App wird optisch überarbeitet und (zumindest in Berlin) öffentliche Verkehrsmittel anzeigen. Zusätzlich könnte es auch Foto-Galerien für Geschäfte und andere Lokalitäten geben.
  • Dank Rootless werden iDevices noch sicherer. Bereits auf Kernel-Level geht das System gegen Sicherheitsverletzungen vor.
  • Die Anbindung zur iCloud wird verbessert. Zuletzt gab es viele Ausfälle.
  • Möglicherweise unterstützt das iPad endlich einen Split-Screen Modus, in dem zwei Apps gleichzeitig laufen können. Bei der Konkurrenz bereits lange bekannt, erfreut sich das Feature dort großer Beliebtheit.
  • Ebenfalls bei Android schon lange verbaut und sehr praktisch: Multi-User-Accounts. So kann jeder  Nutzer auf dem Familien-iPad seine eigenen Apps installieren.
  • Swift soll verbessert werden und für geringere App-Größen sorgen.
  • Dank einer eigenen HomeKit-App vernetzt Ihr das virtuelle Zuhause an iPhone in einer einzigen Anwendung.
  • Apple Pay könnte in weiteren Ländern starten, das betrifft wohl eher Kanada, Großbritannien und China, aber nicht Deutschland, Österreich oder die Schweiz.
  • Die neuen iPhones könnten mit Force Touch kommen. iOS 9 soll dies möglich machen. iPhones werden natürlich nicht auf der WWDC gezeigt, hier müsst Ihr bis zum Spätsommer warten: August oder September.
  • Zum Tippen soll ein neues Standard-Keyboard ins iOS-9-System integriert werden.

Das zweite große WWDC-Thema wird OS X 10.11 sein. Und darum geht’s:

  • Verbesserungen am Interface.
  • Ein Control Center, über das sich schnell Einstellungen am System vornehmen lassen.
  • Dieselben Sicherheitsverbesserungen, die für iOS kommen, sollen auch in OS X integriert werden.

Thema 3 auf der Liste ist der Spotify-Konkurrent Apple Music:

  • iTunes Radio soll generalsaniert werden. Neues Aussehen und neue Funktionen werden erwartet. Eventuell ist auch ein Europa-Start drin, wir sind aber skeptisch.
  • Apple Musiic bringt ein eigenes soziales Netzwerk für Künstler und Fans.
  • Der Dienst soll nicht nur auf iOS, sondern auch auf OS X, Windows und Android zugänglich sein.
  • Die Kosten sollen bei 10 Dollar pro Monat liegen.

Auch der Apple Watch dürfte Apple etwas Zeit widmen:

  • Endlich lassen sich Apps direkt für die Watch programmieren, die nativ darauf laufen. Apple wird das neue SDK vorlegen, da sind wir uns sicher.
  • Das Update selbst soll dann mit iOS 9 erscheinen

Eure Wünsche für die WWDC-Keynote? Eure Hoffnungen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: alle Benachrichtigungen auf einmal löschen – so geht’s

Force Touch ist eine neue Ebene der Bedienung, die Apple mit der Apple Watch eingeführt hat. Erst mit der Zeit stellt man fest, wie man sinnvoll damit umgehen kann, so zum Beispiel, um alle vorhandenen Benachrichtigungen zu löschen. Wer auf das Display seiner Apple Watch blickt und einen roten Punkt am oberen Bildschirmrand entdeckt, der (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: alle Benachrichtigungen auf einmal löschen – so geht’s appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 5. Juni (11 News)

Nach einer kleinen Feiertags-Pause startet unser News-Ticker heute wieder durch.

+++ 18:32 Uhr – Skype: Bald auch im Browser nutzbar +++

Anrufe oder Video-Chats direkt im Browser? Das ist bald mit Skype möglich. Aktuell läuft in den USA und Großbritannien eine Beta-Phase an. Wenn alles reibungslos klappt, dürfte die Funktion in Kürze weltweit freigeschaltet werden.

+++ 18:01 Uhr – Snowden: Lob für Apple +++

Der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat sich in einem Dokument über die Technik-Welt geäußert. Vor allem Apple kommt dabei dank seiner sehr guten Verschlüsselung positiv davon.

+++ 17:50 Uhr – Facebook: Nachricht des Todes geblockt +++

Erinnert ihr euch noch an den arabischen Zeichensatz, der zahlreiche Apps und sogar das ganze iPhone zum Absturz bringen kann? Facebook hat nur reagiert und laut Heise.de einen Filter für eben diese Zeichenfolge scharf geschaltet. Nachrichten mit dem betreffenden Inhalt werden nicht mehr zugestellt.

+++ 16:36 Uhr – Musik: AC/DC-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “Stiff Upper Lip” von AC/DC kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 10,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “Safe In New York City” oder auch “Stiff Upper Lip”.

+++ 12:14 Uhr – Karten: Nokia HERE aktualisiert Kartenmaterial +++

Nokia liefert für seinen Karten-Dienst HERE (App Store-Link) gerade ein Update aus, dass das Kartenmaterial deutlich verbessert. So gibt es detaillierte Informationen für öffentliche Verkehrsmittel, auch wurden viele Städte-Karten aktualisiert. Zur Offline-Nutzung muss das Material erneut geladen werden.

+++ 7:06 Uhr – Samsung: Sechs ist größer als Sechs +++

Samsung versucht einmal mehr die Vorzüge seines eigenen Geräts im direkten Vergleich mit dem iPhone 6 zu zeigen. Die Resultate sehr ihr in diesem Video und in diesem Clip.

+++ 7:03 Uhr – Facebook Lite: Bisher nur für Android +++

Facebook hat für Android eine besonders schlanke App mit einer Größe von 1 MB veröffentlicht und beschränkt sich auf die Anzeige der wichtigsten Informationen. Damit will man Märkte in Entwicklungsländern besser erreichen können.

+++ 7:01 Uhr – Hound: Besser als Siri +++

In diesem Video wird Hound von seinen Entwicklern präsentiert. Die App soll deutlich besser funktionieren als Apples Siri und schon demnächst im App Store erscheinen.

+++ 7:00 Uhr – Google: Street View enger mit Maps verzahnt +++

Google will Street View in Zukunft nur noch innerhalb der eigenen Maps-Applikation anbieten. Zudem sollen noch mehr Nutzer per Foto-Upload dabei helfen dürfen, Street View zu verbessern.

+++ 6:58 Uhr – Spark: Nutzerdaten werden gespeichert +++

Die innovative und schicke Mail-App Spark von Readdle speichern Nutzerdaten in der Cloud. Das haben die Entwickler der App in einem Blog-Eintrag bekannt gegeben.

+++ 6:57 Uhr – WWDC: Apple schmückt Veranstaltung-Zentrum +++

Apple hat rechtzeitig damit begonnen, das Moscone Center in San Francisco für die diesjährige WWDC zu schmücken. Los geht es am Montag um 18:00 Uhr deutscher Zeit mit der offiziellen Keynote.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 5. Juni (11 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutscher Wetterdienst bringt Wetter-App WarnWetter für Android und iOS raus – und hat sofort Warnungen

Der Deutsche Wetterdienst hat seine App WarnWetter für iOS und Android veröffentlicht. Die App warnt vor gefährlichen Wettersituationen, ist aber auch eine App für Wettervorhersagen. Die App ist im Download und in der Nutzung kostenfrei.

The post Deutscher Wetterdienst bringt Wetter-App WarnWetter für Android und iOS raus – und hat sofort Warnungen appeared first on Deutsche-Apps.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Datenberechnung: Freie Video-Inhalte für alle Spotify-Kunden der Telekom?

spotifySeit dem großen Um- bzw. Ausbau des Spotify-Angebotes zum 20. Mai – ifun.de berichtete – versteht sich der Musik-Streaming-Dienst nicht mehr nur auf die Zusammenstellung netter Playlisten und das unverbindlichen Abspielen interessanter Radio-Stationen, Spotify ist zum Alleskönner geworden. Auch nach 500MB Videos: Telekom zeigt keine Zusatz-Berechnung Die Lauf-Musik für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Sommerwetter – aber auch die Unwettergefahr steigt. Wetter-App WarnWetter warnt kostenlos

Warnwetter IconHeute haben wir in ganz Deutschland hochsommerliche Temperaturen. Das ist Klasse. Wenn die Thermometer auf neue Höchststände klettern, steigt aber auch die Gefahr schwerer Gewitter –  und sogar vor Tornados wird wieder gewarnt. Da ist es gut, wenn man rechtzeitig erfährt, wenn sich ein Unwetter nähert.

Die neu erschienene App WarnWetter (iPhone und iPad / Android) vom Deutschen Wetterdienst bietet mehr, als der Name vermuten lässt und ist uns sehr positiv aufgefallen.

Die Wetter-App warnt nämlich nicht nur vor Sturm, Gewittern und allen anderen Extremlagen im Wetter, sie erfüllt auch die Anforderungen an “normale” Wetter-Apps. Du kannst die Orte festlegen, für die Du eine Wettervorhersage haben möchtest und erhälst in übersichtlicher Darstellung die Wetterprognose für die nächsten Tage mit den wesentlichen Informationen. Dazu gibt es auch den von anderen Apps bekannten Niederschlagsradar und aktuelle Satellitenbilder.

Naht ein Unwetter, kannst Du Dich kostenlos per Push-Nachricht warnen lassen. Hier kann man auch einstellen, ab welchen Wetterbedingungen man gewarnt werden möchte. Dafür ist kein kostenpflichtiges Abo nötig. Zur aktuellen Wetterlage in Deinem Bundesland gibt es auch sehr aktuelle Texte, die Dich über das für die nächsten Stunden und Tage zu erwartende Wetter informieren.

Eine hervorragende App, die nicht nur kostenlos geladen werden kann, sondern auch in der Nutzung dauerhaft kostenlos bleibt.

WarnWetter für iOS läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht 29,1 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und dauerhaft kostenlos.

Warnwetter für Android läuft auf Android-Geräten ab Android-Version 2.3.3, braucht 20 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und wird ebenfalls kostenlos angeboten.

Wer Warnwetter auf seinem Mobilgerät hat, braucht keine weitere Wetter-App mehr. Der Deutsche Wetterdienst hat hier eine gute Kombination aus Wetter-App und Unwetterwarner veröffentlicht.

Wer WarnWetter auf seinem Mobilgerät hat, braucht keine weitere Wetter-App mehr. Der Deutsche Wetterdienst hat hier eine gute Kombination aus Wetter-App und Unwetterwarner veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Apple Drone: ein Quadrocopter von Apple?

The Apple Drone: ein Quadrocopter von Apple? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple Drone: der fliegende Quadrocopter von Apple? Drohnen für den Hausgebrauch sind spätestens seit der Parrot.AR Drone in aller Munde. Doch was wäre, wenn Apple selbst eine eigene Apple Drone […]

Der Beitrag The Apple Drone: ein Quadrocopter von Apple? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch am Steuer: Rechtslage noch unklar

Apple Watch

Der Automobilclub von Deutschland rät von der Bedienung der Computer-Uhr im Auto ab – der Gesetzgeber müsse aber noch klarstellen, welche Regeln für die neue Gerätekategorie gelten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 4"-iPhone im kommenden Jahr?

iPhones mit aktueller Hardware sind nur in den Displaygrößen 4,7" und 5,5" erhältlich. Zwar bietet Apple mit dem iPhone 5c und dem iPhone 5s noch Geräte mit 4"Display an, es handelt sich aber um Hardware der Jahre 2012 bzw. 2013. Zahlreichen Gerüchten zufolge plant Apple nicht, in diesem Jahr ein neues 4"-iPhone auf den Markt zu bringen. Der aus China stammenden Economic Daily News zufolge ände...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Retrospectiva vom 5. Juni 2015

In der «Retrospectiva» fassen wir seit langem die wichtigsten und interessantesten Geschichten der Woche zusammen. Mit der neuen «Daily Retrospectiva» blicken wir nicht mehr nur erst Ende Woche auf interessante Stories der vergangenen Tage zurück, sondern neu täglich. Während fünf Tagen die Woche gibt es neu eine kompaktere, dafür aktuellere Version des beliebten Rückblicks.

Die «Daily Retrospectiva» startet vorerst in einer Testphase. Inhaltlich lehnt sich der neue Tagesrückblick an die bisherige wöchentliche Retrospectiva an. Im Umfang (Inhalt und Funktional) wird es im Verlaufe der Testphase noch Änderungen geben. Vorerst darf die «Daily Retrospectiva» deshalb als «Public Beta» betrachtet werden.

Für Feedback haben wir offene Ohren — übrigens auch sonst immer. Gerne erhalten wir Rückmeldungen über unser Kontakt-Formular.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Apple angeblich noch in Verhandlungen mit Plattenfirmen

Beats Music

Kurz vor der erwarteten Einführung des Streaming-Dienstes zur WWDC-Keynote laufen einem Bericht zufolge die Verhandlungen noch: Die Labels fordern offenbar einen größeren Anteil des monatlichen Abo-Preises von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Von iPhoto oder Aperture perfekt auf Fotos umsteigen: Diese 8 wichtigen Dinge sollten Sie unbedingt beachten

Wie immer bemüht sich Apple, für die Nutzer alles so einfach wie möglich zu gestalten. Vor dem Wechsel von iPhoto oder Aperture zu „Fotos“ gibt es jedoch ein paar Fragen, die man sich vor dem Umstieg stellen sollte. Wir geben Antworten. Dabei geht es beispielsweise darum, ob sie bereits bestehende Foto-Bibliotheken aus Aperture oder iPhoto weiterhin verwendet werden oder merhere Mediatheken importieren können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Es sind 1,7 Millionen Apps im App Store

apps_neu_eingereicht

Die Zahl der eingereichten Apps pro Monat steigt immer weiter. Rund 40.000 Apps wurden im letzten Monat eingereicht und in den App Store gebracht. Das ist im Gegensatz zu anderen Monaten ein enormer Zuwachs an Einreichungen. Somit zählt der iOS App Store mittlerweile rund 1,7 Millionen Apps, die im Store gelistet sind. Ein Teil dieser Apps ist teilweise schon ziemlich alt, aber es kommen immer wieder neue Entwickler mit neuen Ideen und erobern den App Store im Sturm.

Ist irgendwann eine Übersättigung in Sicht?
Genau diese Frage stellen sich viele Experten und es gibt bis jetzt noch keine Antwort. Es ist auf jeden Fall auch die Anzahl der Smartphones und Tablets entscheidend, wie viele Apps heruntergeladen werden und wie viele Apps benötigt werden. Sollte Apple immer mehr iPhones verkaufen wird auch die Zahl der Apps immer weiter ansteigen. Aus diesem Grund sehen wir es nicht so kritisch. Fakt ist aber, dass man mit dem App Store nicht mehr so einfach Geld verdienen kann, wie noch vor ein paar Jahren - die Konkurrenz hat nicht geschlafen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 5.6.15

Produktivität

WP-Appbox: Simplenote (Mac App Store) →

WP-Appbox: CopyLess Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: MWeb Lite - Pro Markdown writing App (Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF to Text Converter Expert (Mac App Store) →

WP-Appbox: PDF Attributes (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: DjVu-Converter-Lite (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Http Debuger (Mac App Store) →

WP-Appbox: postStack (Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: PhotoGunLite (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Picture Collage Maker 3 Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: Tunacan - Arrange images (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: English Listening (Mac App Store) →

WP-Appbox: Big Ideas Math (Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Van Dale Dictionaries (Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Trillian (Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: WGPO-WJ2M (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Leawo Blu-ray Player (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: AW Reader (Mac App Store) →

WP-Appbox: Unity Client (Mac App Store) →

Sport

WP-Appbox: Track My Golf (Mac App Store) →

WP-Appbox: DiverLog Lite (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein Zugang für NSA: Edward Snowden lobt Apples Verschlüsselung

Der ehemalige NSA-Mitarbeiter Edward Snowden hat sich in einem seltenen Dokument zu den aktuellen Sicherheitsmaßnahmen in der Technik-Welt geäußert. Insbesondere Apple sei “wegweisend” auf dem Gebiet der Verschlüsselung unterwegs, um gegen massenhafte Ausspähung vorzugehen.

shutterstock_255983440

Viele Regierungen und Geheimdienste machten sich in der Vergangenheit laut Snowden Sicherheitslücken in Smartphones zunutze, um Chat-Verläufe mitlesen zu können. Mit iOS 8 habe Apple alle diese Lücken gestopft und eine Verschlüsselung eingeführt, die nicht einmal das Unternehmen selbst durch die Hintertür mithilfe eines Schlüssels umgehen kann.

Basic technical safeguards such as encryption — once considered esoteric and unnecessary — are now enabled by default in the products of pioneering companies like Apple, ensuring that even if your phone is stolen, your private life remains private.

Seit der Einführung von iOS 8 hagelte es dafür oft Kritik von offizieller Seite: Ein New Yorker Staatsanwalt erklärte, dass das iPhone so zum bevorzugten Kommunikationsmittel von Terroristen würde, da Strafverfolgung hier deutlich erschwert wird. Auch der britische Premier Cameron, der US-Präsident Obama und Innenminister Thomas de Maizière äußerten sich bereits besorgt über die totale Verschlüsselung.

Es ist bislang unklar, ob NSA, BND und Co wirklich noch keine Methode gefunden haben, iMessage zu knacken. Vor iOS 8 jedenfalls hatten die Geheimdienste die Möglichkeiten dazu.

[Bild: GongTo, Shutterstock]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Dünnstes iPhone Case (?)

iGadget-Tipp: Dünnstes iPhone Case (?) ab 7.05 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Mit nur 0,3 bis 0,5 mm Dicke dürften diese Cases sogar in die ein oder andere Docking-Station bzw. Tasche passen.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Studie: Apple dominiert Premium-Videonutzung, Apple TV verdoppelt Marktanteil in nur drei Monaten

Trotz seines betagten Alters von über drei Jahren erreicht der Apple TV aktuell neue Höhenflüge. Einer Studie von Adobe ist zu entnehmen, dass die kleine Streamingbox bei der Nutzung von Premium-Videoinhalten im ersten Quartal 2015 auf einen Marktanteil von 10 Prozent kommt – eine Verdoppelung im Vergleich zum vierten Quartal 2014. "Das ist ein großes Ding", erklärt Adobe-Analystin Tamara Gaffney....

Studie: Apple dominiert Premium-Videonutzung, Apple TV verdoppelt Marktanteil in nur drei Monaten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MindNode: Mind-Mapping-App zur Einführung mit 33 Prozent Rabatt

Mind-Mapping-Apps sind insbesondere in beruflichen Situationen oft eine Hilfe bei der Planung oder ersten genauen Auseinandersetzung mit einem Thema. Mit MindNode gibt es nun eine neue Anwendung für iOS und OS X.

MindNode Mac 2 MindNode Mac 1 MindNode iOS 2 MindNode iOS 1

MindNode für iOS (App Store-Link) lässt sich aktuell zum Preis von 9,99 Euro herunterladen, die OS X-Version im Mac App Store ist sogar derzeit mit 33% Einführungs-Rabatt für 19,99 Euro erhältlich (Mac App Store-Link). Während die mobile Variante bereits seit einiger Zeit im App Store zu haben ist, wurde MindNode für den Mac frisch herausgegeben und steht mit ihren knapp 5 MB seit dem 3. Juni dieses Jahres zum Download bereit. Für die Installation wird zudem mindestens OS X 10.10 eingefordert.

Insbesondere die neue Mac-App ist einen Blick wert – sie verfügt nicht nur über eine direkte iCloud-Anbindung, um Inhalte zwischen verschiedenen Geräten, auch solche mit iOS, synchronisieren zu können, sondern bietet auch vielfältige Optionen zur Anfertigung von Mindmaps auf dem Mac-Rechner. Laut eigener Aussage der Entwickler von IdeasOnCanvas hat MindNode „schon vielen Studenten, Künstlern und Projektleitern geholfen, ihre Kreativität und Gedankengänge besser zu strukturieren“.

Schnelle Erstellung und automatische Anpassung von Mindmaps in MindNode

Die Erstellung von Mindmaps ist dabei so denkbar einfach wie genial: Ausgehend von einem Grundthema können verschiedenfarbige Knoten angeordnet und beschriftet, sowie mit Symbolen oder Fotos versehen werden. MindNode arbeitet dabei weitestgehend automatisch und arrangiert die vorherigen Knoten entsprechend, um genügend Platz für alle Inhalte zu bieten. Grundsätzlich können endlos große Mindmaps kreiert werden: Das Layout wird immer angepasst.

Für eine bessere Übersicht lassen sich einige Zweige auch temporär ausblenden, um sich ganz auf einen Gedankengang konzentrieren zu können. Bei letzterem hilft auch die Vollbildansicht von MindNode, die alle anderen Elemente auf dem Bildschirm ausblendet. Auch das Design ist dem Nutzer der App freigestellt – neben verschiedenen Farbthemen gibt es eine Reihe von Format-Optionen zur Darstellung der Knoten und ihrer Beschriftung hinsichtlich Grafik, Schriftart und Farben.

Die fertigen Mindmaps, die in der Anwendung erstellt worden sind, lassen sich entweder in der iCloud sichern, oder auch in mehreren Formaten lokal speichern. Zu den unterstützten Formaten zählen PDF, FreeMind, OPML, PNG, Markdown oder reiner Text, zudem können Dokumente über den eigenen MyMindNode-Service öffentlich im Internet geteilt werden. Wer bereits über Mindmaps aus anderen Quellen verfügt, kann diese aus MindManager, FreeMind, OPML oder als Gliederung aus einer Textdatei in MindNode importieren.

Der Artikel MindNode: Mind-Mapping-App zur Einführung mit 33 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf gute Nachbarschaft: Der Apple Store Upper East Side in New York

150605-uppereastside-02Vor mehr als neun Jahren eröffnete in der Fifth Avenue in New York der mittlerweile bekannteste und — mit einem geschätzten Umsatz von mehr als einer Million Dollar täglich — erfolgreichste Apple Store weltweit. Bereits kurz nach der Eröffnung entwickelte sich der gläserne Würfel zu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Draußen scheint die Sonne. Höchste Zeit also, das Wochenende mit einem entspannten Freitagabend einzuleiten. Was noch fehlt, bevor auch wir uns ins Wochenende verabschieden wollen, sind unsere Spiele-Empfehlungen zum Wochenende. Wie immer haben wir euch im Gesamtwert von maximal 10€ die Spiele herausgesucht, die uns in den letzten 7 Tagen am besten gefallen haben.

-i17622-Für 2,99€ könnt ihr euch in You Must Build A Boat (AppStore) nicht nur in eine Mischung aus Endless-Runner und Match-3-Puzzle stürzen, sondern auch die Besatzung für euer Schiff zusammentrommeln. Kultig.-v10002- -gki17622-

-i17606-Flinke Finger sind in BeaverTap Games neuem Spiel Move the Walls (AppStore) erforderlich. Per simpler Wischer müsst ihr einem Pfeil und anderen Fahrzeugen den Weg Freiräumen – was aber gar nicht so einfach ist. Gratis-Download.-v10001- -gki17606-

-i17611-Rasant über Stock und Stein geht es im Off-Road-Rennspiel 4×4 Jam HD (AppStore) zu. Die Universal-App von Invictus Games kostet 2,99€ und wurde von uns hier vorgestellt.-v10021- -gki17611-

Das war es auch schon mit unseren Empfehlungen. Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß mit dem Spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paragon NTFS for Mac – Bring Windows auf den Mac + GEWINNSPIEL

NTFS_for_Mac_1078x806px

Jeder, der von Windows auf Mac OS umgestiegen ist, kennt es: Der Mac ist gerade neu aufgesetzt und jetzt will man die gesicherten Dateien von der alten externen Festplatte kopieren. Spätestens wenn man dann auch wieder etwas sichern will, fällt auf, dass da etwas nicht stimmt. Ein Windows PC nutzt für gewöhnlich das Dateisystem NTFS, welches von einem Mac nur lesen, aber nicht beschreiben kann. Da kommt dann Paragon NTFS for Mac ins Spiel, der genau das möglich macht.

Ich selbst stand auch vor diesem Problem als ich, noch völlig unerfahren, das erste Mal meine alte externe Festplatte an mein MacBook angeschlossen habe und sie wie gewohnt nutzen wollte. Zuerst habe ich dann einfach die Daten kopiert und die Festplatte umformatiert, doch dauerhaft war das keine Lösung. Da jeder Mac mit HFS arbeitet und Windows das Dateisystem NTFS benutzt, entsteht da dauerhaft eine Hürde die durchaus nervig ist.  Ich selbst habe mir also auch ein kleines Tool zulegen müssen, das diese Schranke durchbricht.

So nutze ich nicht nur meine NTFS Festplatten an meinem Mac und an anderen Windows Rechnern, sondern habe auch eine erhöhte Kompatibilität zwischen fremden Partitionen und meinem Notebook. Äußern tut sich das in optimierten Transferraten zwischen HFS und NTFS.

Sollte ein USB-Stick einfach mal überladen sein oder man die Festplatte einfach restlos löschen wollen, kann das dank der Software auch am Mac erledigt wird. Nativ beherscht OSX nur Mac OS Extended und ExFat, was für Umsteiger oder gemischte Arbeitsumgebung, sprich Mac und Windows in einem Büro, eher unpraktisch ist.

url

Merken tut man von der Arbeit des Programms nichts, da es dezent im Hintergrund agiert. Außer einem Eintrag in den Systemeinstellungen, zeigt sich Paragon NTFS auch kaum, es sei denn, ein Problem tritt beim initialisieren einer Festplatte auf. Das war allerdings beim Testen mit mehreren Medien nur der Fall, wenn die Stromversorgung oder die Verbindung abbrach.

Gewinnspiel

Preis: 3 in 1-Bundle (mehr)

Nachdem wir ein Tool der Paragon Software Group vorgestellt haben, kommen wir zum Gewinnspiel, wo ihr das 3 in 1-Bundle gewinnen könnt: Paragon NTFS for Mac, HFS+ for Windows und Camptune.

HFS+ for Windows ermöglicht das nutzen eine Mac-Partition am Windows PC, also genau das Gegenteil von unserem bereits behandelten Tool.

Für alle, die über den Boot Camp-Assistenten OSX und Windows parallel laufen haben, ist Camptune interessant. Dieses feine Dienstprogramm erlaubt das Verschieben der Partitionsgrenze. Das bedeutet ihr könnt die Einteilung der Festplatte auf die beiden Systeme jederzeit neu vornehmen.

Um teilzunehmen, müsst ihr einfach hier kommentieren, dass ihr es haben wollt und wir suchen dann den Gewinner raus. Wichtig dafür wäre eure ! echte ! Emailadresse, damit wir euch auch benachrichtigen können. Das Gewinnspiel endet kommenden Montag, also am 08. Juni 2015 – Viel Glück!

Einen genaueren Blick auf die Software könnt ihr hier wagen.

The post Paragon NTFS for Mac – Bring Windows auf den Mac + GEWINNSPIEL appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf 128-GB-USB-Stick; Update für SpamSieve

Rabatt auf 128-GB-USB-Stick - Amazon bietet den USB-Stick Cruzer Blade von SanDisk mit 128 GB Kapazität derzeit für 29 statt 86,52 Euro an (Partnerlink; versandkostenfreie Lieferung).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Marc Newson spricht über die Apple Watch

Marc Newson ist ein berühmter Designer und langjähriger Freund von Apples Design-Chef Jony Ive. Seit einigen Monaten ist Newson auch für Apple tätig. Nun gab der Designer sein erster Solo-Interview, seitdem er „nebenamtlich“ bei Apple beschäftigt ist. Bisher sah man in meist gemeinsam mit Jony Ive in verschiedenen Interviews.

jony_ive_marc_newson

Marc Newson im Interview

Gegenüber dem London Evening Standard sprach Newson über die Apple Watch, sowie über die Zukunft von Apple, über Mode und Autos. Ein interessantes Interview, welches sich in jedem Fall lohnt, zumindest mal quer zu lesen. Angesprochen auf die Apple Watch und auf die Kritik an der Apple Watch seitens der Modeindustrie gab Newson folgendes zu verstehen.

There are a lot of Louis Vuitton bags out there. I think at one point every 1.5 Japanese woman had a Louis Vuitton bag. But it still qualifies as a luxury object. It’s about the quality and integrity of the product. […] I’ve got some classic mechanical timepieces. I don’t see how they and the Apple Watch cannibalise one another or compete.

Auf die Frage, inwiefern die Apple Watch kurz nach dem Verkaufsstart technisch überholt sei und man diese bereits nach eins, zwei Jahren ersetzen müsse, sagte der Designer

The way I see it, it’s evolution, progress. And we are doing wonderful things. In one of the versions of the watch, the box it comes in acts as a charging device that you can use for other models. So it becomes a useful object and not something that will just sit in the top drawer of your cupboard for the rest of eternity.

Zukünftig, so der Apple Teilzeitangestellte, werde man noch deutlich mehr Technologie in Kleidung vorfinden. Inwiefern er Apple dabei helfe, weitere Produkte zu entwickeln ließ er jedoch offen. Er sei für „spezielle Projekte“ angestellt und verbringe ca. 60 Prozent seiner Arbeitszeit bei Apple.

We will start to see more technology embedded in garments — magic woven in. There are some incredible things that are going to happen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Facebook blockiert "Nachricht des Todes"

iOS: Facebook blockiert "Nachricht des Todes"

Mit Facebook Messenger stellt eine erste Messaging-App die Zeichenfolge, die iOS-Geräte zum Absturz bringen kann, nicht mehr dar – entsprechende Nachrichten werden automatisch entfernt. Ein Update von Apple steht weiterhin aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Chrome: Bessere Akkulaufzeit durch cleveren Einsatz von Flash

“Denkt nicht wenigstens einmal jemand an den Akku?” – doch, Google tut das ab sofort und will mit der neusten Version von Google Chrome die Akkulaufzeiten von mobilen Geräten verbessern. Dafür wurde ein Feature implementiert, das erkennt, welche Plugins für die konkrete Seite gerade wichtig sind und pausiert alle anderen.

In den Einstellungen unter “Erweiterte Einstellungen anzeigen”, Datenschutz, Inhaltseinstellungen findet sich ein neuer Abschnitt “Plug-ins”, der es erlaubt, die Nutzung von Browser-Plugins wie Flash zu steuern. Die frühere Standardeinstellung ist die erste Option, dass alle Plugins einfach ausgeführt werden. Für Laptops gibt es die Option 2 und 3. Während die dritte Option alle Plugins deaktiviert und nur bei durch den Benutzer geäußerten Bedarf ausführt, soll die zweite Option den besten Kompromiss darstellen.

chrome-plugins

Chrome versucht dann zu erkennen, welche Inhalte, die durch ein Plugin bereitgestellt werden, wichtig sind. Wie Google im Chrome-Blog ankündigt, hat man zusammen mit Adobe daran gearbeitet, auf diese Weise den Stromverbrauch zu senken, was sich auf Laptops in einer längeren Akkulaufzeit äußert.

Chrome versucht dabei zu entscheiden, ob der Inhalt wichtig ist. Als nicht essentiell werden beispielsweise Animationen eingestuft, die momentan nicht zu sehen sind, während andere Inhalte wie Videos abgespielt werden. Falls es dazu kommt, dass sich Chrome bei der automatischen Auswahl vertut, genügt ein Klick auf den Inhalt, um das Plugin wieder zu reanimieren.

Wie viel Energie dabei tatsächlich gespart wird – und damit wie viel länger ein Laptop-Akku damit hält -, verrät Google nicht. Auch ist das Feature noch nicht bei allen Anwendern standardmäßig eingeschaltet, was sich im Laufe der Zeit aber noch ändern soll.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Nubs’ Adventure (mit Video)

Der neue Platformer Nubs’ Adventure, unsere App des Tages, kann sich durchaus sehen lassen.

In dem Universal-Game spielt Ihr ein kleines Wesen, das von Banditen aus seinem Haus vertrieben wurde. Auf der Suche nach einer neuen Heimat reist Ihr durch vier unterschiedliche Regionen. Neben den Steuer-Elementen zum Bewegen und Springen sind auch Optionen zum Interagieren und Angreifen vorhanden.

Nubs Adventure Screen

So dürft zum Beispiel Ihr einen Boomerang werfen, um unerreichbare Hebel umzulegen oder Gegner vor Euch loszuwerden. Damit entstehen auch tolle Rätsel-Elemente, die gelöst werden müssen, um weiterzukommen.

Hin und wieder müsst Ihr Euch auch mit einem Boss-Gegner anlegen, der nicht so einfach zu besiegen ist. Auf der mitgelieferten Karte werden besuchte Level-Teile angezeigt und so findet Ihr heraus, wo Ihr noch nicht gewesen seid und wo es noch etwas zu holen gibt. (ab iPhone 4S, ab iOS 6, englisch)

Nubs Nubs' Adventure
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 94 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle: Unibox, iStat Menus, Noiseless und sechs weitere Mac-Programme für kleines Geld

StackSocial hat ein neues Bundle mit Mac-Anwendungen (Partnerlink) geschnürt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele Karten

Wir mögen Karten Spiele! Wir wollen unsere Passion mit dir teilen! Hier gibt es 4 Spiele in 1: Spider Patience, Pyramid Patience, Durak Karten Fun, Klassische Patience! Jetzt kannst du die Welt der Glücksspiele in deinem Handy haben!

Spielregeln: tippe auf die Bilder, um Spiele zu wählen. Tippe und gleite über den Bildschirm, um Karten zu bewegen.

Wir bitten dir eine Sammlung von endlosen Patience Spielen! Von der Spider Patience bis zur Pyramid Patience!

Unser besonderes Angebot ist Durak Karten Fun – Der lustige Joker wird dein Lehrer und Begleiter. Er wird dir mit Rat und Tat helfen – er kennt sich in Karten Spielen perfekt aus!

Besondere Eigenschaften von Spiele Karten App:

– 4 Spiele in 1
– Wähle dein beliebtes Glücksspiel
– Entwickle Aufmerksamkeit und Logik
– Der komische Joker wird dir Empfehlungen geben
– Entwickle Geduld oder entspanne dich

WP-Appbox: Spiele Karten (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacStammbaum 7.5 mit Familienbüchern, Suche in Originaldokumenten, neuer Orteverwaltung und 50% Rabatt

Synium Software, unter anderem Betreiber von MacTechNews.de, hat ein weiteres großes Update der Ahnenforschungsprogramme MacStammbaum (OS X) und MobileFamilyTree (iPhone und iPad) veröffentlicht. MacStammbaum 7.5 bringt als wichtigste neue Funktion Erstellung, PDF-Export und Druck von Familienbüchern mit. Damit ist es möglich, automatisch Bücher anhand des eigenen Datenbank erzeugen zu lassen u...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 5 besten iOS-Apps der Woche: Relook, Quik downloader, WarnWetter & mehr

Ohne Apps wären iPhone und iPad nur eine Ansammlung von Schaltkreisen in einem Gehäuse. OK, es gibt auch noch das Betriebssystem, aber mit Apps machen die mobilen Geräte von Apple noch mehr Spaß. Daher durchforsten wir den App Store jede Woche aufs neue für Sie, um Ihnen die besten neuen Apps zu vorzustellen. Diese Woche begeistert uns eine geniale App zur Beauty-Retusche, ein stylisher Shooter und mehr!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Generation Livestream: Die Faszination von Periscope, YouNow & Co.

Generation Livestream: Die Faszination von Periscope, YouNow & Co.

Dank Periscope, YouNow und Co. sind Livestreams nur einen Klick entfernt. Wer nur vorm Smartphone oder der Webcam sitzt, hat auch kein Lampenfieber. Doch woher kommt die Faszination, andere live am eigenen Leben teilhaben zu lassen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paranormal Agency (Free)

Nutze in diesem gruseligen Wimmelbildspiel deine übersinnlichen Fähigkeiten, um die Stadt von bösen Geistern zu befreien! Detektivin Heather Mills besitzt die verblüffende Fähigkeit, Geister und andere mysteriöse Erscheinungen zu sehen, welche für andere Menschen unsichtbar sind. Sobald Geister und andere übersinnliche Kreaturen in den hiesigen Häusern zu spuken beginnen, geht Heathers Agentur dem makabren Geheimnis auf den Grund und sucht nach den Ursachen für die neuesten Poltergeistattacken auf unschuldige Bürger. Hilf Heather bei ihrer Suche nach versteckten Objekten an Schauplätzen in der ganzen Stadt und finde heraus, wer hinter den Attacken steckt. 
Paranormal Agency ist eine packende und gruselige Untersuchung des Unerklärlichen und fordert dich in über 50 Levels mit einer Vielzahl von Wimmelbildern heraus. Beginne gleich heute mit deinen Nachforschungen! 

TESTE DAS SPIEL KOSTENLOS UND SCHALTE SPÄTER DAS GANZE ABENTEUER IM SPIEL FREI! 

● Über 50 anspruchsvolle Levels
● Fünf unterschiedliche Herausforderungen mit Wimmelbildern
● Sieben einmalige Minigames
● Spannender Vorwurf
● Fast endloser Wimmelbild-Spaß

WP-Appbox: Paranormal Agency (Free) (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Base Plop: Gehäuse für bis zu vier SSD-Laufwerke

Die Potsdamer Firma Stockplock hat ein Gehäuse vorgestellt, in das vier SSD-Laufwerke eingebaut werden können und das per USB-3.0-Schnittstelle mit dem Mac verbunden wird. Die SSDs (2,5 Zoll mit einer Bauhöhe von sieben Millimetern) werden seitlich in das Gehäuse eingeschoben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gefahr für iOS-Nutzer: Kreditkartenphishing über WLAN möglich

Die Sicherheitsfirma Wandera hat in iOS eine gravierende Sicherheitslücke entdeckt. Kriminelle können die automatische Verbindungsaufnahme des iPhones mit einem WLAN-Netzwerk ausnutzen, um ein selbsterstelltes Fenster zu öffnen, in dem man seine Daten eingeben soll – gerade Apple Pay Nutzer könnte dies in die Irre führen.

iossicherheitslücke

Besonders in den USA ist die Nutzung von HotSpots – beispielsweise das attwifi von AT&T – sehr beliebt. Das iPhone verbindet sich komplett von alleine und man hat keine zusätzliche Mühe. Diese Funktion können sich Kriminelle derzeit zunutze machen. Geben sie sich beispielsweise als "attwifi" aus, lassen sich nach Verbindungsaufbau Ansichten auf dem Gerät öffnen (Bild oben). So lässt sich ein Apple Pay-Dialogfenster nachstellen, in dem der Nutzer seine Daten erneut eingeben soll. Natürlich kann das Fenster auch anders aussehen. Die Sache hat dazu einen großen Haken: Dieses Fenster kann man zu einem beliebigen Zeitpunkt aufrufen. Hat man also gerade mit Apple Pay bezahlt, kann es sich sofort öffnen. So soll das Opfer denken, etwas stimme mit den Kreditkarteninformationen nicht und trägt bereitwillig seine Daten ein.

Der einzige Schutz gegen solche Angriffe ist das WLAN zu deaktivieren, wenn man unterwegs ist, um den automatischen Verbindungsaufbau zu unterbinden. Wandera hat Apple bereits über die Sicherheitslücke informiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Just Mobile feiert 10-jähriges Jubiläum: Bis Sonntag satte 40 Prozent Rabatt

Der Berliner Zubehör-Hersteller Just Mobile feiert sein zehnjähriges Firmenjubiläum – und auch die Kunden profitieren an diesem Wochenende von einem satten Rabatt.

Just Mobile 40 ProzentZur Feier des Tages bzw. Wochenendes bietet Just Mobile im eigenen Webshop einen großzügigen Rabatt von 40% auf alle Produkte an – lediglich bereits reduziertes Zubehör ist von dieser Aktion ausgeschlossen. Die Schnäppchen-Aktion gilt vom heutigen 5. Juni bis einschließlich Sonntag, dem 7. Juni 2015. Mit dem Rabattcode JM10YEARS spart man im Bestellvorgang die bereits erwähnten 40%, lediglich die Versandkosten, die sich innerhalb Deutschlands beim UPS-Versand auf 4,90 Euro belaufen.

Besonders interessant für Apple-Nutzer dürfte der neue Just Mobile TimeStand, ein Metall-Ständer für die neue Apple Watch sein, der statt ansonsten üblicher 44,95 Euro nun für nur 26,97 Euro zzgl. Versand zu haben ist. Dieser ist später im Juni lieferbar und kann bereits vorbestellt werden. Auch der Just Mobile AluFrame Leather für das iPhone 6, der in verschiedenen Farben für 42,95 Euro erhältlich ist, kostet an diesem Wochenende lediglich 25,77 Euro zzgl. Versand.

Bekannt ist Just Mobile aber vor allem auch für ihre stilvoll designten, sehr hochwertigen mobilen Akkus. Das neueste Modell, der Just Mobile TopGum, verfügt über eine Kapazität von 6.000 mAh und kommt mit einer eigenen Ladestation für den Schreibtisch daher. Statt bisheriger 84,95 Euro zahlt man an diesem Wochenende für den in Schwarz, Gold und Silber bereit stehenden Akku nur 50,97 Euro zzgl. Versand. Ganz neu ist auch das Just Mobile AluCable LED, das mit einer integrierten Lade-LED am USB-Port ausgestattet ist. Statt 27,95 Euro zahlt man aktuell dafür nur 16,77 Euro zzgl. Versand.

Der Shop von Just Mobile hält einige wirklich ansehnliche Produkte, darunter auch Kfz-Zubehör, Dockingstations und Mac-Ständer aus hochwertigem Aluminium bereit. Ein Blick auf das Sortiment lohnt an diesem Wochenende also ganz besonders. Wie immer gilt es, bei Interesse gleich zuzuschlagen, denn die Produkte können schnell vergriffen sein.

Der Artikel Just Mobile feiert 10-jähriges Jubiläum: Bis Sonntag satte 40 Prozent Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus dem Mai: Apples liebste Spiele

Nachdem wir bereits vor wenigen Tagen unsere Spiele-Highlights des Mai 2015 gekürt haben, präsentiert nun auch Apple an prominenter Stelle im AppStore die besten Spiele des vergangenen Monats.

Spiel des Monats_
-i17548-Wie auch bei uns hat es Activision mit Geometry Wars 3: Dimensions (AppStore) auf Platz 1 geschafft. Ein grandioser Arcade-Shooter mit Grafik-Feuerwerk, Dual-Stick-Steuerung und ohne IAPs – alles zusammen für 4,99€.-v9999- -gki17548-

Weitere tolle Spiele:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ruft Beats Pill XL zurück

Beats Pill XL

Wegen Problemen mit der Batterie ruft Apple den Lautsprecher Beats Pill XL zurück. Solltet ihr einen besitzen, schickt ihn bitte zurück.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Spam lässt euch über WAP-Rechnung bezahlen

WhatsApp Logo

Derzeit kursiert eine grössere Welle von Spamnachrichten im WhatsApp-Netzwerk, welche über einen Link in der Nachricht zu einem sofortigen finanziellen Verlust der geschädigten Person führen kann.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles neu, einfacher & intuitiver im Apple Store!

Alles neu, einfacher & intuitiver im Apple Store! auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple hat den Apple Online Store für Euch überarbeitet. Was sich durch eine kurze Auszeit einiger Bereiche des Online Stores angekündigt hatte (siehe Apple Store Zubehör offline) scheint doch weitreichender […]

Der Beitrag Alles neu, einfacher & intuitiver im Apple Store! erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MindNode: Großes Update und kurze Zeit 10 Euro günstiger

Das 2.0-Update der Mindmapping-App MindNode für Mac bringt Notizen, Sticker und mehr.

Für die Visualisierung größerer Gedankenzusammenhänge ist wenig so hilfreich wie eine Mindmap. Und auf dem Mac ist MindNode in dem Bereich die absolute Nummer eins. Mit der neuen Version 2.0 wurde die App komplett überarbeitet. Mit neuen Features sind Eure Mindmaps darin noch vielseitiger.

mindnode_1

Das Notiz-Feature lässt Euch nun endlich Dokumente wie PDFs, DOCs und mehr als Notiz an einen Knotenpunkt hängen und ansehen. Zusammen mit dem Stickers-Feature, welches Euch die Punkte mit Icons versehen lässt, habt Ihr nun intuitiveren Zugriff auf einzelne Stichpunkte.

mindnode_2

Mit Outline- und Marked-Integration könnt Ihr Punkte als reinen oder Markdown-Text einsehen und exportieren. Der neue Inspektor lässt Euch neuen Themes sowie Formen und Rahmen einfügen. Neben diesen und weiteren neuen Features, die Ihr hier im Überblick seht, wurden auch viele ältere Features wie der Export oder Schriftdarstellungen verbessert.

mindnode_3

Das Ganze ist noch kurze Zeit 35 Prozent reduziert erhältlich, statt für 29,99 Euro für nur 19,99 Euro. Wer also überlegt, sich für komplexe Projekte mit Mindmapping zu versuchen oder schon länger eine passende Software sucht, ist mit MindNode 2 für Mac sehr gut beraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-Rückblick: 2012

2012

Die WWDC 2015 steht vor der Tür und wir von Apfellike wollen euch einen kleinen aber feinen Rückblick bezüglich der vergangenen World Wide Developer Conferences geben. Angefangen in 2009 und der Einführung von Copy & Paste hin bis zu 2014, als man iOS 8 vorstellte.

Sommer 2012. Dieses Jahr steht alles im Rahmen der Next-Gen Laptops. Die Gerüchteküche brodelte schon heftig und verlangte ein MacBook mit Retina. Doch zuerst kamen die MacBook Air’s. Die neue Prozessorgeneration und USB 3.0 blieben allerdings die einzigen neuen Features. Auch bei den normalen MacBook Pro’s gab es keine großen Ändernungen. Aber dann kam es wie es kommen sollte. Phil Schiller stellt das MacBook Pro Retina vor! 15″ Displaydiagonale, 2880 x 1800 Pixel, 2,7Ghz Quadcore i7, 16 GB Ram, neuste Kepler Architektur mit der GT 650 von Nvidia, 768 GB Flash Speicher und 7 Stunden Laufzeit. Wenn das mal keine Aussage ist. Der Preis von über 2100€ ist heftig, aber es handelt sich hierbei nicht auch nicht um ein Spiellaptop. Zuletzt bekam der Softwarezug noch vorfahrt. OS X Mountain Lion wurde vorgestellt. 200 neue Features, darunter iCloud, iMessagge, Notificationscenter, Diktierfunktion und Game Center. Die Annäherung an iOS wird sehr deutlich. iOS hat aber auch einen neuen Look verpasst bekommen. Siri der Sprachassistent wird erheblich verbessert, welcher nun nicht mehr nur auf dem iPhone verfügbar ist. FaceTime über das Mobile Netz, Passbook und die zuletzt heftig kritisierten Apple Karten.

Wo sind denn nun Gemeinsamkeiten, die wir auf die kommende WWDC projizieren können? Ganz klar: Die WWDC ist wie der Name schon sagt eine Entwickler Konferenz. Der Bezug zu einem neuem OS X 10.9 und iOS 7 dürfte also nicht fehlen. Hardwareupdates wie das vom iPhone wurde in den letzten Jahren eher auf den Herbst verlegt, hier dürfte also nichts in diesem Jahr erwartet werden. Dennoch sind neue moblie Mac’s gut möglich. Erst vor ein paar Tagen veröffentliche Intel ihre neue Prozessorgeneration “Hasswell”. Andere Hersteller haben in Taiwan schon gezeigt, was möglich ist. Abzuwarten ist dennoch, ob Apple mitzieht, oder auf den Herbst wartet.

Morgen folgt ein Rückblick zur WWDC 2013, hier auf Apfellike.com.

The post WWDC-Rückblick: 2012 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KIDpedia Alphabet (Deutsch, Englisch, Spanisch + Französisch)

JEDER LIEBT KIDPEDIA

Jeder, aber vor allem junge Kinder, Vorschulkinder, Kleinkinder und Babys genießen unsere unterhaltsame und lehrreiche App, die eine sichere und unvergleichliche Lernerfahrung mit unübertroffenen mehrsprachigen und interaktiven Komponenten bereitstellt.

DENKEN SIE AUSSERHALB EINER SPRACHE
Mehrfache Phonetik Unterstützung in vier Sprachen:
– Englisch
– Spanisch
– Französisch
– Deutsch

Setzen Sie Ihr ABC frei
Vertikales Wischen im Spiel verwandelt Groß- und Kleinschreibung.
– Großbuchstaben
– Kleinbuchstaben
– Mixed-Modus (Groß-& Kleinschreibung)

DAS ALPHABET IN IHREN HÄNDEN
Klicken Sie einfach auf einen beliebigen Buchstaben und Sie gelangen ins Rotation-Modus. Denn das Leben ist nicht zweidimensional.

ACH ELTERN!
Sie sprachen und wir hörten!
Lautstärkeregler für Sprachausgabe und Soundeffekte bieten Ihrem Kind eine konzentrierte und eintauchende Lernerfahrung.

ENDLICH KLICK UND SPASS
Eine äußerst interaktive Umgebung fördert die visuomotorische Koordination junger Neugierigen.

UND MEHR
– Ursache-Wirkungs-Relation
– Wolkiger-Tag-Effekt zwischen Wolken und Sonne
– Spaßelemente und Tiere Pop-up auf dem Bildschirm

Schließen Sie sich dem Spaß an und entdecken Sie, warum KIDpedia in immer mehr Kindergartenklassenzimmern auf der ganzen Welt verwendet wird. Es sind mehrfache Sprachen und wunderschöne Grafiken, die gemeinsam das multilinguale Lernen und die Entdeckung von neuen Buchstaben, Laute und Worte fördern.

WP-Appbox: KIDpedia (Deutsch, Englisch, Spanisch + Französisch) (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp mit WhatsAbo: Verbraucherzentrale warnt vor Abofallen

aboIn einer am Freitag ausgegebenen Pressemitteilung warn die Verbraucherzentrale Sachsen vor betrügerischen Kurznachrichten, die sich im Netzwerk der Facebook-Tochter WhatsApp verbreiten sollen. Nutzer erhalten derzeit Messenger-Nachrichten, die augenscheinlich auf neue WhatsApp-Funktionen hinweisen, ihre Empfänger jedoch zum Klick auf einen integrierten Link verleiten wollen. Katja Henschler, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8 Video-Tipp: Kalendereintrag direkt aus Nachrichten erstellen – so geht’s

Apple hat sein mobiles Betriebssystem iOS mit mehreren nützlichen Funktionen ausgestattet, die das Leben der iPhone-Besitzer deutlich leichter machen können. Zu den wichtigsten Funktionen gehören die Kommunikations-Möglichkeiten und die Kalender-App. iOS verbindet beide Funktionen und bietet dem Anwender eine Funktion an, mit der Nutzer Termine aus einer Nachricht direkt in die Kalender-App eintragen können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Licht aus: Yahoos Projekt-Priorisierung trifft Maps, Pipes und Mail

yahoo“Progress Report On Our Product Prioritization” – Zwar klingt die Überschrift des kurzen Blog-Eintrags, der sich auf der offiziellem Tumblr-Präsenz der viertgrößten Webseite der Welt nachlesen lässt, unschuldig-technokratisch, die sechs Punkte, die Yahoos Chief Architect Amotz Maimon hier zusammenfasst, haben es jedoch in sich. Yahoo, dies geht aus dem jetzt freigegebenen Eintrag hervor, wird nicht nur das Kartenportal maps.yahoo.com schließen, auch die unglaublich praktische Web-Appliaktion Yahoo Pipes wird im September 2015 ihren Dienst ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store: Produktansicht überarbeitet (Update)

Immer mal wieder hat Apple seine Webseite und den zugehörigen Online Store optisch angepasst, um ein klareres Erscheinungsbild zu ermöglichen. Ohne großes Aufsehen und ohne den Apple Onlie Store vom Netz zu nehmen, hat der Hersteller im Laufe des Tages ein paar weitere Anpassungen am Design im Online Store vorgenommen. Genauer gesagt, geht es um die Ansicht von individuell konfigurierten Macs.

mac_bto_neu

Neue Darstellung

Apple Online Store: Designanpassungen bei der BTO-Konfiguration bei den Macs

Für jeden Mac bietet Apple ein paar Modelle „von der Stange“ und somit Standardkonfigurationen an. Beim 27“ Retina 5K iMac offeriert Apple beispielsweise zwei Standardmodelle. Darüberhinaus verfügen Kunden über bestimmte Konfigurationsmöglichkeiten. Dabei handelt es sich um Optionen beim Prozessor, dem Arbeitsspeicher und der verbauten Festplatte.

Genau diese Ansicht der BTO-Optionen bzw. Konfigurationsmöglichkeiten hat Apple heute überarbeitet. Das Ganze sieht nun deutlich „luftiger“ und klarer strukturiert aus. Interessanterweise bietet Apple nur noch die Konfigurationsmöglichkeiten des Macs in dieser Ansicht an. Erst im nächsten Schritt zeigt Apple weiteres Zubehör (Software. Time Capsule etc.), welches zusammen mit dem Mac gekauft werden kann. Zuvor war dies auf einer Seite und deutlich „gedrückter“ dargestellt.

mac_bto_alt

Alte Darstellung

Die einzelnen Optionen und Zubehörartikel werden jetzt besser beschrieben und der Kunde kann sich vor seiner Bestellung intensiver mit den einzelnen Komponenten und Zubehörartikeln auseinander setzen. (Danke für eure Hinweise)

Update 18:13 Uhr

store_neu_design

Neue Produktansicht

Mittlerweile hat Apple die heutigen Arbeiten am Apple Online Store abgeschlossen. Wie es scheint, wurde nicht nur die BTO-Ansicht geändert. Vielmehr hat Apple viele weitere Bereiche im Store übersichtlicher gestaltet. Größere Produktfotos wurden platziert und zusätzlich wurde die Schriftgröße an vielen Stellen optimiert.

Hier geht es in den Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Trick soll Apple-Pay-Nutzern Kreditkartendaten entlocken

WLAN-Trick soll Apple-Pay-Nutzern Kreditkartendaten entlocken

Angreifer können die automatische WLAN-Verbindungsaufnahme von iOS dazu nutzen, um mit einem manipulierten Apple-Pay-Dialog auf Kreditkartenfang zu gehen, warnt eine Sicherheitsfirma.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Yen-Anleihe aus: Schuldenstand bei 45 Milliarden Dollar

Apple hat erstmalig eine Anleihe in Yen ausgegeben. Sie spülte 250 Milliarden Yen, umgerechnet etwa 1,8 Milliarden Euro, in die Kassen des Mac- und iPhone-Herstellers. Apple verwendet das Geld für die Zahlung von Dividenden und zum Rückkauf von Aktien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verfügbarkeit der Apple Watches in den Stores von Online-Status abhängig

Apple Watch

Wir haben heute darüber berichtet, dass die Apple Watch in manchen Ländern auch bald in den Apple Stores verfügbar sein wird. Wir haben uns natürlich die Frage gestellt, welche Modelle überhaupt verfügbar sein werden. Nun hat eine sehr interessante Mail die Runde gemacht, wonach Apple bestätigt, dass die Verfügbarkeit in den Läden mit der Verfügbarkeit im Web zusammenhängt. So werden erst schwarze Apple Watches mit Saphirglas ausgeliefert, wenn alle Online-Bestellungen abgearbeitet sind. Dies gilt natürlich auch für alle anderen Modelle, die Apple im Online-Store anbietet.

Mit welchen Modellen können wir rechnen?
Es ist klar zu sagen, dass vorerst wahrscheinlich nur die Apple Watch Sport und die Apple Watch in Silber verfügbar sein wird. Erst mit der Zeit werden die anderen Modelle auch direkt im Store angeboten. Für den Kunden selbst ist es natürlich wichtig zu wissen, welche Modelle verfügbar sind. Ob Apple deshalb eine extra Seite für diese Stati ins Netz stellen wird, bleibt abzuwarten, wäre aber wünschenswert. Ein Anruf im Apple Store seines Vertrauens dürfte aber immer für Klarheit sorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands-On-Video: USB-Type-C-Zubehör für Apples MacBook

Es hat nicht lange gedauert, bis erste Hersteller mit Zubehör für Apples neues MacBook auf den Plan getreten sind. Der US-amerikanische Hardware-Hersteller PNY Electronics hat die derzeit stattfindende Elektronik-Messer Computex dazu genutzt, mehrere Adapter, Hubs und Kabel für den USB-Type-C-Port des neuen MacBooks vorzustellen. Auch USB-Sticks für den USB-Type-C-Anschluss hat PNY Electronics im Angebot.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Dekoration des Moscone West in vollem Gange

Am Montag beginnt die WWDC – zumindest das ist sicher. Sie wird im Moscone West in San Francisco stattfinden und dieses Gebäude wird derzeit eifrig dekoriert, damit man sofort weiß, woran man ist. Das Ganze wird schon seit Dienstag vorbereitet und auch am Wochenende sollen die Vorbereitungen weiter gehen.

wwdc-aussen

Außen am Moscone West in San Francisco sind zwei große Apple-Logos zu sehen, die dem Anschein nach bereits fertig sind. So sieht man bereits aus der Ferne, dass sich in dem großen Gebäude Apple niedergelassen hat, um die Worldwide Developers Conference über die Bühne zu bringen und hoffentlich einige spannende Dinge anzukündigen hat.

wwdc-innen1

Innen wurde indes mit den schon bekannten Grafiken begonnen, die das Logo der WWDC zeigen samt dem Slogan “The epicenter of change”. Das ist bereits bekannt, seitdem Apple die WWDC angekündigt hat und kam noch einmal auf, als die Einladungen dazu verschickt wurden. Allerdings gibt es momentan noch nicht allzu viel zu sehen, was auf neue Hard- oder Software schließen lässt.

wwdc-innen2

Immerhin wird von der WWDC erwartet, dass OS X 10.11 und iOS 9 gezeigt werden. Im vergangenen Jahr haben die Banner schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Updates der Apple-Betriebssysteme gegeben, aber die sind noch nicht aufgehängt. Des Weiteren ist die Ankündigung zu erwarten, dass die Apple Watch im Herbst native Apps bekommen wird. Mit dem dazu nötigen SDK können sich Entwickler ab nächster Woche wohl schon befassen. Was wir vermutlich nicht sehen werden, ist die neue Version des Apple TV.

[via]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 12 Zoll: booq und Hamburger Manufaktur mit neuen Sleeves

Da das MacBook mit einer Displaydiagonale von 12 Zoll sehr portabel ist, boomt in dieser Hinsicht der Markt für Sleves und Taschen. Jetzt haben das kalifornische Taschenlabel booq und das Hamburger Startup Pack & Smooch neue Produkte veröffentlicht.

booq aktualisiert Produktpalette.

booq

Die bekannten Sleeves Taipan spacesuit (links) und Mamba (rechts) von booq passen jetzt auch dem neuen MacBook in 12 Zoll. Das Taipan spacesuit* besteht aus robustem Neopren, das innen weich gepolstert ist. So soll das MacBook vor Kratzern und Stößen geschützt werden. Die Außenhaut mit einer Wabenstruktur – sicher Geschmackssache – wird in Schwarz oder Grau angeboten und kann mit einem farbigen Lederanhänger am Reißverschluss kombiniert werden. Das Sleeve liegt ganz eng am MacBook an, wie es sich für die Produktkategorie gehört. Mit dem Mamba* kommt ihr mit einem etwas natürlicheren Look weg: Das Zubehör ist aus verarbeiteter Jutefaser nachhaltig gefertigt und gefärbt in Schwarz, Sand oder Grau. Beide Sleeves kosten jeweils 40 Euro.

Sleeve aus Wollfilz und Naturleder.

Aus Kalifornien zurück nach Hamburg.

taschemacbookhamburg

Die junge Hamburger Manufaktur Pack & Smooch hat sich auf minimalistisch designte Taschen und Hüllen aus edlen Naturmaterialien spezialisiert. Das neuste Modell nennt sich Hampshire. Das Sleeve ist aus Merino-Wollfilz gefertigt und besitzt Außentaschen für einen USB-C-Adapter oder sonstiges Zubehör. Während des Ladens kann das 12 Zoll MacBook außerdem in der Tasche bleiben, da der Zugang frei ist. Pack & Smooch bietet das Zubehör in den klassischen Farbkombinationen Grau/Hellbraun und Anthrazit/Dunkelbraun für 69 Euro bei Amazon* an.

* Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Browser: Chrome spart Strom mit Flash-Bremse

Google Chrome

Die neue Beta-Version von Googles Browser unterbricht "unnötige" Flash-Animationen automatisch, um Strom zu sparen. Das soll der Akkulaufzeit von Laptops zu Gute kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 5. Juni (4 News)

Mit unserem News-Ticker, den wir wie gewohnt mehrmals täglich aktualisieren werden, biegen wir auf die Zielgerade der Arbeitswoche. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen…
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung15:13h | iPad

    “Avadon: The Black Fortress HD” reduziert

    Spiderweb Softwares iPad-RPG Avadon: The Black Fortress HD (AppStore) ist aktuell von 9,99€ auf 4,99€ reduziert.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:06h | Universal

    “This War Of Mine” erscheint im Juli

    11 Bit Studios wird This War of mine im Juli für iOS veröffentlichen. Einen Vorgeschmack auf das ungewöhnliche Kriegsspiel gibt dieser neue Trailer.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:51h | Universal

    Neuerungen für “Trigonarium”

    Update für den tollen Dual-Stick-Arcade-Shooter Trigonarium (AppStore). Die neue Version 1.1.0 für den hier vorgestellten und 1,99€ teuren Premium-Download bringt MFi-Controller-Support, 2 neue Modi mit 4 neuen Gegner-Typen sowie ein paar Bugfixes.
    Trigonarium iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:35h | Universal

    Neue Level für “Epic Eric”

    Der Puzzle-Plattformer mit One-Touch-Steuerung Epic Eric (AppStore) ist um 15 neue Level erweitert worden. Außerdem ist das Spiel nun auch in deutscher und anderen Sprachen spielbar und hat ein paar Bugfixes erhalten. Der Download der hier vorgestellten Universal-App kostet 0,99€.
    Epic Eric iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Anti-iPhone Werbung 2015: iPhone 6 vs. Samsung Galaxy S6 Edge

Samsung Anti-iPhone Werbung 2015: iPhone 6 vs. Samsung Galaxy S6 Edge auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Beim Vergleich von Samsung Galaxy S6 / S6 Edge mit dem Apple iPhone 6 schneidet das Samsung Galaxy S6 natürlich deutlich besser ab. Zumindest ist Samsung ganz klar dieser Meinung. […]

Der Beitrag Samsung Anti-iPhone Werbung 2015: iPhone 6 vs. Samsung Galaxy S6 Edge erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hobby ade: Apple TV wird Zentrale fürs schlaue Wohnen

Von wegen Hobby! Apple TV wird zur Zentrale fürs schlaue Wohnen.


Das geht aus neuen Dokumenten zu Apples Smarthome-Lösung HomeKit hervor: “Wenn Sie ein Apple TV haben (ab 3. Generation, ab Software 7.0), können Sie HomeKit-kompatible Geräte auch von unterwegs über iOS steuern. Melden Sie sich mit der gleichen Apple ID auf Ihrem iOS-Gerät und Ihrem Apple TV an, und Sie können Ihre Geräte mit Siri fernbedienen.”

Apple TV

Jalousie an und auf, Licht an oder aus – damit wird Apple TV, egal ob Ihr zuhause oder unterwegs seid, zur Kommandozentrale für die Heim-Automatisierung. Und vom Hobby, als das Apple das kleine Kästchen einst bezeichnete, kann endgültig keine Rede mehr sein.

Vielleicht erfahren wir nächste Woche auf der WWDC in San Francisco mehr. Auch wenn es gestern hieß, dass Apple den Start einer neuen Apple-TV-Generation noch einmal verschiebt, träumen wir weiter von einem neuen Apple TV – das vielleicht sogar einen frischen Namen braucht. Wie wär’s mit Apple Home?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Radical Rappelling: Halfbrick Games neues Highscore-Spiel seilt sich ab

Halfbrick Games, bekannt für Fruit Ninja (AppStore), Jetpack Joyride (AppStore) und mehr, hat kürzlich sein neues Highscore-Game Radical Rappelling (AppStore) in den AppStore gestellt. Die Universal-App kann kostenlos geladen und gespielt werden.

Mit Rip und Roxy seilt ihr euch auf der Flucht vor einem Vulkanausbruch einen endlosen Berg hinab. Haltet ihr einen Finger auf dem Display, seilt ihr euch springenderweise Stück für Stück herunter. Hebt ihr den Finger wieder hoch, bleibt ihr quasi auf einer Stelle schwingend baumeln.
Radical Rappelling iPhoneRadical Rappelling iPad
Ziel ist es nun, den Berg möglichst weit hinunter zu kommen, ohne mit den vielen Fallen und Bomben zu kollidieren, die am Abhang überall verstreut auf euch warten. Zu langsam dürft ihr dabei aber auch nicht sein, denn ein Lavastrom verfolgt euch unnachgiebig.

Nicht links liegen lassen solltet ihr hingegen die vielen Münzen, denn mit ihnen könnt ihr im Shop allerhand Dinge kaufen. Für Langzeitmotivation neben der Highscore-Jagd sorgen zahlreiche Missionen, über die ihr im Level aufsteigen und so weitere Features dieses durchaus schwierig zu meisternden Highscore-Spieles freischalten könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digital-Offensive der Bahn: DB Navigator Relaunch im Juni

berlinNoch im Juni wird die Bahn ihre Fahrplan-App, den DB Navigator, mit neuer Optik und neuen Funktionen relaunchen. Dies kündigte der DB-Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Grube auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt heute in Berlin an. Auf dem Event zur Neuausrichtung des Unternehmens stellte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Relook: Porträt-Aufnahmen mit verschiedenen Werkzeugen aufmotzen

Mal wieder einen Pickel auf der Nase? Mit Relook könnt ihr eure Porträt-Fotos im Handumdrehen aufmotzen.

Relook 1 Relook 2 Relook 3 Relook 4

Unser Favorit für schicke Porträts war bisher Facetune. Die App hat es schon häufiger in die Top-10 der Charts geschafft, muss auf iPhone und iPad aber doppelt bezahlt werden. Kundenfreundlicher ist das neue Relook (App Store-Link), denn die App kostet genau so viel wie Facetune für das iPhone, lässt sich als Universal-App aber auch auf dem iPad nutzen.

Wir haben die Neuerscheinung bereits ausprobiert und in weniger als fünf Minuten definitiv sichtbare Veränderungen an einem Porträt vornehmen können. Das Ergebnisse könnt ihr sehr gut bei einem Vergleich der ersten beiden Screenshots in diesem Artikel erkennen. Und wir sind uns sicher: Wer sich ausführlich mit Relook beschäftigt, kann definitiv noch bessere Resultate erzielen.

Besonders gut hat uns gefallen, dass Relook sehr benutzerfreundlich ist. Die komplette Oberfläche ist in deutscher Sprache lokalisiert, zudem kann man für jedes der verschiedenen Werkzeuge eine ausführliche Erklärung aufrufen. So wird zum Beispiel erklärt, dass man mit “Glätten” am besten kleine fleckige Stellen retuschiert und mit “Verschieben” größere Bereiche komplett umformen kann.

Die einzelnen Werkzeuge wählt man einfach mit dem Finger aus und wendet sie dann direkt auf dem Bild an. Gerade bei feinen Arbeiten ist die Zoom-Geste sehr hilfreich, dank der enormen Vergrößerung hochauflösender Aufnahmen kann man selbst kleine Details verbessern. Solange das Werkzeug aktiviert ist, sieht man anhand der blauen Färbung sofort, welche Bereiche des Bildes man schon mit Relook bearbeitet hat.

Relook richtig sich an Einsteiger & Profis zugleich

Die Werkzeuge sind in vier verschiedene Kategorien unterteilt, die man am besten nacheinander abarbeitet. Selbstverständlich lassen sich einzelne Änderungen komplett rückgängig machen oder mit einem Radiergummi bearbeiten. Zudem bietet Relook über einen Button in der oberen Leiste jederzeit einen Vergleich mit dem Original-Bild an.

Die fertigen Porträts lassen sich im Fotoalbum speichern und stehen dort in voller Auflösung zum weiteren Gebrauch bereit. Relook ist aber auch für alle Foto-Künstler geeignet, die noch mehr aus den Porträts machen wollen: Gegen eine einmalig per In-App-Kauf zu entrichtende Gebühr in Höhe von 3,99 Euro kann man das bearbeitete Bild im Photoshop-Format inklusive aller Ebenen exportieren. Spätestens bei diesem spannendes Feature müssen alle anderen uns bekannten Apps die Segel streichen.

Relook ist daher sowohl für Einsteiger, die mit wenigen Handgriffen tolle Ergebnisse erzielen möchten, als auch für Profis, die später am Computer oder in einer anderen App mit PSD-Unterstützung noch mehr aus dem Bild herausholen wollen, ganz sicher eine Empfehlung.

Der Artikel Relook: Porträt-Aufnahmen mit verschiedenen Werkzeugen aufmotzen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klimaanlagensteuerung per iOS

Klimaanlagensteuerung per iOS

Tado hat eine Nachrüstoption für Raumklimageräte vorgestellt, mit der sich diese "smart" machen lassen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Type2Phone und 1Keyboard: Mac-Tastatur an iPhone und iPad weitergeben

tastatur-bTrotz Siri und immer größeren Displays ist es manchmal angenehmer mit einer echten Tastatur zu tippen, als auf dem virtuellen Keyboard eines Iphone oder ähnlichem. Diverse Hersteller bieten dazu Bluetooth-Tastaturen an. Wer an seinem Mac sitzt und dessen Tastatur nutzen will, um längere Texte am iOS-Device zu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Online Store: Mehrere Bereiche derzeit nicht erreichbar

Apples Online Store scheint derzeit einige Probleme zu haben: Besucher können momentan nicht auf einige Bereiche des Onlinse Stores zugreifen. Betroffen sind in erster Linie die Zubehör-Stores. Auch iPads kann man aufgrund des Ausfalls des entsprechenden Bereichs derzeit nicht über Apples Online Store bestellen. Momentan ist unbekannt, worin das Problem begründet ist und wie lange der Ausfall noch dauern könnte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Beginn der Retail Verkäufe – Verkaufsstart in 7 weiteren Ländern

QUELLE (als html einfügen!): charnsitr / Shutterstock.com

Erfreuliche Nachrichten gab Apple vor kurzem zur Apple Watch bekannt: Alle Uhren, die im Mai bestellt wurden, sollen innerhalb der nächsten 2 Wochen ausgeliefert werden; mit einer Ausnahme. Außerdem steht der Verkauf in den Retail Stores vor der Tür sowie die Expansion der Verfügbarkeit der Apple Uhr in 7 weitere Länder.

All orders placed through May, with the sole exception of Apple Watch 42 mm Space Black Stainless Steel with Space Black Link Bracelet, will ship to customers within two weeks. At that time, we’ll also begin selling some models in our Apple Retail Stores.

Diese Bekanntgabe lässt vermuten, dass ab dem 18. Juni die ersten Apple Watches in den Apple Stores vor Ort über den Ladentisch gehen. Die verhältnismäßig gute Liefersituation wirkt sich auf alle Modelle aus, ausgenommen der Space Black Stahl Uhr. Dieses High-End Modell wird auch zunächst nicht in den Stores erhältlich sein, solange noch Online-Bestellungen offen sind.

apple watch

7 weitere Länder ab 26. Juni

Apple sagte des weiteren, dass die Apple Watch ab dem 26. Juni in Italien, Mexiko, Singapur, Süd-Korea, Spanien, Schweiz und Taiwan erhältlich sein wird. Damit wird das Gerät bis Ende Juni in 16 Ländern verfügbar sein. Wie lange man in Österreich noch warten muss, steht wohl in den Sternen.

Apple’s Senior VP of Operations Jeff Williams meinte, dass die Nachfrage der Apple Watch die Erwartungen in aller Hinsicht übertroffen hätte. Man freue sich, das Produkt nun in mehrere Länder zu bringen.

via, Bild via

The post Apple Watch: Beginn der Retail Verkäufe – Verkaufsstart in 7 weiteren Ländern appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SanDisk: Externe SSD mit knapp zwei TB Kapazität

Der auf Speicherlösungen spezialisierte Hersteller SanDisk hat ein externes SSD-Laufwerk mit einer Speicherkapazität von 1,92 TB angekündigt. Die Extreme 900 wird über die USB-3.1-Schnitstelle an den Computer angeschlossen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung stichelt gegen das iPhone 6

Bei der neuen Werbekampagne von Samsung, stichelt der südkoreanische Hersteller gegen Konkurrent Apple und redet das iPhone 6 schlecht. Was davon zu halten ist, bleibt einem selbst überlassen. In Samsungs neuer Werbekampagne für das Galaxy S6 Edge, stellt der Hersteller zwei neue Funktionen in den Vordergrund und kommt am Ende dann zu dem Schluss, dass […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ball King: Früchte, Frösche und Reifen versenken (Video)

Das Arcade-Game Ball King fordert, verschiedenste Gegenstände in Basketballkörbe werfen.

Unser Spieletipp ist universal und ein netter Zeitvertreib für Zwischendurch. Normales Basketball ist Euch zu langweilig? Deswegen werft Ihr diesmal Früchte, Frösche, Reifen und tonnenweise andere Gegenstände in die Körbe.

Mit dem Finger zielt Ihr und gebt vor, wie fest der Ball geworfen werden soll. So versucht Ihr, möglichst viele Körbe hintereinander zu schießen. Sobald einmal ein Wurfobjekt daneben geht, wird Euer Lauf unterbrochen und Ihr startet wieder bei Null.

Ball King Screen

Je länger Ihr spielt, desto mehr Goldstücke lassen sich gewinnen. Diese Goldstücke könnt Ihr gegen neue Level und Wurfobjekte eintauschen. Welches von den Stücken Ihr erhaltet, darüber entscheidet der Zufall.

Mit Eurem Highscore könnt Ihr nach der Runde über den Teilen-Button bei Euren Freunden angeben. Im zweiten Spielmodus versucht Ihr, in einer Minute so viele Körbe wie möglich zu werfen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7, deutsch)

Ball King Ball King
(141)
Gratis (universal, 52 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Vorbereitungen im Moscone Center laufen an

Apple dekoriert WWDC-Veranstaltungsort

Am Moscone Center in San Francisco wurde ein riesiges Apple-Logo platziert – und im Vorraum finden sich erste enthüllte Großposter. Unterdessen gibt es Spekulationen, wie Apples nächstes OS X heißen könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Preisverfall des iPhone 5c: Media Markt-Angebot für 299 Euro

Seit mittlerweile zwei Jahren bietet Apple das iPhone 5c im Sortiment an und noch immer ist es im Online-Store gelistet. Zu einem Preis von 399 Euro verkauft Cupertino das Handy inzwischen – doch der Straßenpreis liegt deutlich darunter.

Bildschirmfoto 2015-06-05 um 14.00.18

Apple hat sich bei der Einführung des iPhone 5c vehement gegen das Image eines Billig-Handys gewehrt. Von Anfang an wurde das Plastik-Smartphone in verschiedenen Farben 100 Euro günstiger angeboten als das parallel dazu vorgestellte iPhone 5s. Verständlich: Immerhin ist im Inneren nur die Technik des iPhone 5 verbaut und die Materialien sind bei weitem nicht so hochwertig. Dennoch fand das iPhone 5c den ein oder anderen Abnehmer.

Wer jetzt noch Interesse an dem 4-Zoll-iPhone hat, der bekommt es so günstig wie noch nie. Denn Media Markt hat zur Zeit den Preis auf kleine 299 Euro reduziert. Ein Manko dabei: Man bietet lediglich die 8 GB-Variante an. Für Musik-Liebhaber oder Video- bzw. Foto-Freunde ist das wohl eher nichts.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Projektpriorisierung": Yahoo stellt Maps und Pipes ein

Yahoo

Yahoo räumt auf und schließt seinen Kartenservice Maps und seinen Web-Baukasten Yahoo Pipes. Außerdem sollen weitere Dienste eingestellt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X Autostart: Lingon X zeigt ALLE Startobjekte eures Macs

lingon-f Dem Systemstart eures Mac haben wir bereits einen ausführlichen Artikel gewidmet, in dem wir nicht nur auf die Festplatten-Verzeichnisse verwiesen haben, in denen das Mac-Betriebssystem seine Startdateien speichert, sondern auch auf die Rangordnung eingegangen sind, in der Login Items, Startup Items, LaunchAgents und LaunchDaemons abgearbeitet werden. Schaut noch ... |  Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Musik Streaming: Last-Minute-Verhandlungen mit den Plattenfirmen

Drei Tage trennen uns noch von der zweiten Apple Keynote des Jahres 2015. Am kommenden Montag wird Apple um 19:00 Uhr (deutscher Zeit) die Worldwide Developers Conference mit einer Keynote eröffnen. Dabei wird Apple in erster Linie über iOS 9 und OS X 10.11 sprechen. Darüberhinaus werden jedoch ein paar weitere Ankündigungen erwartet. Unter anderem wird mit Apple Music ein Musik-Streaming-Dienst erwartet.

beats-music-app-ios

Verhandlungen mit den Plattenfirmen sollen noch laufen

Wenige Tage vor der WWDC sollen Apple und die Plattenfirmen noch in Last-Minute-Verhandlungen über die letzten Details zu Apple Music sprechen, so Bloomberg. Grundsätzlich sind sich die Parteien einig, nichtsdestotrotz will natürlich jede Partei das Beste für sich rausholen.

Immer mal wieder hieß es in den letzten Wochen und Monaten, dass Apple und die Plattenlabels um die letzten Details feilschen.

The labels are pushing to get a larger chunk of revenue than they receive under their current deals with Spotify Ltd., a competing streaming service, people familiar with the negotiations said. Both sides want to complete a deal before Apple’s June 8 annual event in San Francisco for more than 5,000 developers, according to the people, who asked not to be named because the talks are continuing.

Wie so häufig im Leben, geht es ums Geld. Bei Spotify erhalten die Plattenlabels 55 Prozent der Monatsgebühr von 9,99 Dollar. Die Publisher kassieren 15 Prozent. Im Fall von Apple und Apple Music erhoffen sich die Plattenfirmen einen Anteil von 60 Prozent. Diese Zahlung wird Apple sicherlich nicht freiwillig tätigen. Gut möglich, dass Apple im Gegenzug zum Beispiel exklusive Inhalte erhält. Eine Kooperation mit Kanye West wird beispielsweise gehandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Minecraft jetzt mit eigenen Skins & vielen Verbesserungen

Das Klötzchen-Spiel Minecraft hat per Update viele neue Funktionen erhalten. Wir haben alle Infos.

Minecraft

Minecraft: Pocket Edition (App Store-Link) ist aus der Top 15 der meistgekauften Apps nicht mehr wegzudenken, obwohl das Spiel mit einem Preis von 6,99 Euro nicht gerade günstig ist. Jetzt liefert der Entwickler mit Version 0.11.1 die Möglichkeit eigene Skins zu verwenden.

Vorweg: Minecraft hat aktuell Probleme mit dem iPhone 4 und stürztet permanent ab – hier wird der Entwickler sicher schnell reagieren und Abhilfe schaffen. Doch kommen wir zu den Skis. Im Spiel selbst könnt ihr euer Aussehen selbst und individuell anpassen. Wer möchte kann auch aus vorgefertigte Skins auswählen, einige lassen sich als Paket per 99 Cent teuren In-App-Kauf erwerben. Für noch mehr Möglichkeiten ist das 2,99 Euro teure Minecraft Skin Studio zu empfehlen. Alle dort erstellten Skins können in Minecraft verwendet werden.

Minecraft bietet eigene Skins an

Weiterhin reicht der Entwickler viele Verbesserungen und Optimierungen nach. Wer sich per Boot fortbewegt kann ab sofort sein Haustier mitnehmen und Schneebälle und Eier werfen, außerdem könnt ihr die Angel auswerfen und leckere Fische fangen. Freche Hühner laufen jetzt nicht mehr über das Wasser, kreative Spiele können nicht mehr in Brand gesetzt werden. Verbesserungen im Hintergrund sind selbstverständlich.

Minecraft gehört seit September 2014 zu Microsoft und wird weiterhin mit Updates gepflegt. Über 100 Millionen Spieler haben bisher mehr als 2 Milliarden Stunden in dem Spiel verbracht. Die Minecraft-Welt besteht fast vollständig aus Würfeln, die sich auf unterschiedliche Weise bearbeiten lassen. Es gilt Ressourcen abzubauen, um sie an anderer Stelle wieder einsetzten zu können.

Minecraft verschlingt verdammt viel Zeit. Der Download für iPhone und iPad kostet 6,99 Euro, ist 14,6 MB groß und für das iPhone 6 optimiert. Wie ihr Skins in Minecraft wechselt, zeigt das folgende YouTube-Video (YouTube-Link). Gibt es unter den appgefahren-Lesern Minecraft-Enthusiasten?

Skins in Minecraft nutzen

Der Artikel Minecraft jetzt mit eigenen Skins & vielen Verbesserungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahn-Navigator soll Reisende bis zum Sitzplatz geleiten

Bahnverkehr Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn will ihr unter anderem ihr Angebot für das mobile Internet erweitern. Mit der Smartphone-App "DB Navigator" sollen Fahrgäste sich bald auf einer Karte den Weg bis zum gebuchten Zug zeigen lassen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Robbery Bob: Double Trouble” neu von Chillingo: es ist noch kein Meisterdieb vom Himmel gefallen

Auch wenn der zu EA gehörende Publisher Chillingo in der jüngeren Vergangenheit eigentlich primär für F2P-Spiele bekannt ist, hat man mit Robbery Bob: Double Trouble (AppStore) einen kostenpflichtigen Download veröffentlicht. 2,99€ kostet die Universal-App, die der Nachfolger des 2012 erschienenen Robbery Bob™ (AppStore) ist.

Wie im Vorgänger schlüpft ihr wieder in die Rolle des Einbrechers Bob. Nicht wirklich vom Glück verfolgt, ruiniert er die Hochzeit der Tochter eines Mafiabosses. Und der ist nun wahrlich sauer. Damit das Fest noch gerettet werden kann, müsst ihr einige Dinge erledigen und stehlen.

In 60 Level gilt es in verschiedene Gebäude einzubrechen und die gesuchten Gegenstände zu klauen. Doch erst einmal müsst ihr diese finden und euch vor allem den Weg an den vielen Wachen, Bewohnern, Wachhunden, Überwachungskameras und Co vorbeibahnen. Denn erwischt euch einer von ihnen, ruft er die Polizei oder vermöbelt euch gleich selbst. Dann könnt ihr nur die Beine in die Hand nehmen und versuchen, euch zu retten, was aber selten gelingt – das Level ist gescheitert.

Deshalb ist es wichtig, möglichst lautlos und in Deckung bleibend den richtigen Moment abzuwarten, um sich an den Feinden vorbei zu schleichen. Dies geschieht übrigens über ein virtuelles steuerkreuz unten links. Muss es mal schnell gehen, könnt ihr zudem per Button unten rechts zum Laufschritt ansetzen. Auch das Ausnutzen von verschiedenen Hilfsmitteln und Gadgets zur Ablenkung und Deaktivierung von technischen Fallen will richtig eingesetzt werden. Diese lassen sich im Spiel finden oder teilweise im Shop gegen weitere Euros auch kaufen – ist zwar rein freiwillig, aber ein Minuspunkt dieses ansonsten spannenden Stealth-Puzzle-Games.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoppla! Apple Store offline für Zubehör (US & DE)

Hoppla! Apple Store offline für Zubehör (US & DE) auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Apple Store ist teilweise offline. Aus uns unerfindlichen Gründen ist der offizielle Zubehör-Teil des Apple Online Stores aktuell nicht erreichbar. Weder die Zubehör-Seite des US Apple Stores noch des deutschen […]

Der Beitrag Hoppla! Apple Store offline für Zubehör (US & DE) erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Messenger: Update verbessert Datenschutz der Nutzer

Das Soziale Netzwerk Facebook hat am gestrigen Donnerstag damit begonnen eine Aktualisierung für den Facebook Messenger auszuliefern. Die Aktualisierung kommt gleichzeitig für die Smartphone-Betriebssysteme iOS sowie Android. Die Messenger-App wird nach dem Update nicht mehr automatisch die Lokalisierungs-Daten der Nutzer mit anderen Anwendern teilen. Stattdessen können Anwender ihren Aufenthaltsort manuell weitergeben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Schlagring-Cover für das iPhone 4(S)

iGadget-Tipp: Schlagring-Cover für das iPhone 4(S) ab 5.50 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Sicher nicht so richtig praktisch.

Auch nicht wirklich günstig.

Aber mit Sicherheit originell !!!

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Mac-App-Store: Sims 2, F1 2012 und F1 2013 im Preis gesenkt (Update)

Aspyr Media bietet die Lebenssimulation Sims 2 vorübergehend mit 66 Prozent Rabatt im Mac-App-Store an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Design-Konzept: Spotify auf der Apple Watch

Als einer der Big Player fehlt derzeit noch der skandinavische Musik-Streamer Spotify mit einer Apple Watch-Erweiterung seiner iOS-App. Wie das Ganze aussehen könnte, zeigt der Designer Omar Choudhry. Das Konzept trägt den Namen Spotify Pulse und orientiert sich optisch stark an das generelle User Interface der Watch. Viele runde Icons und Wischgesten zum Navigieren sollen das komplette Musikerlebnis auf die Uhr bringen.

spotify_pulse_1

Sowohl der Zugriff auf die Playlisten als auch auf das eigene Profil sollen möglich sein. Analog zur Apple Musik-Applikation wird auch hier die Lautstärke über die Digital Crown gesteuert. Per Wischgeste nach rechts oder links kann man den nächsten Song auswählen oder einen zurückspringen. Zudem kann man Lieder mit seinen Freunden teilen oder den Beat per Taptic Engine am Handgelenk spüren.

spotify_pulse_3

Sicherlich sind einige nützliche Features bei Choudhrys Konzept mit an Bord, ob diese auch von Spotify eingesetzt werden, bleibt fraglich. Wünschenswert wäre auch die Möglichkeit, eine oder mehrere Playlisten offline auf der Watch zu speichern, um Sie ohne das iPhone abspielen zu können. Dies sollte spätestens im Herbst auch technisch möglich sein, wenn Apple native Apps auf der hauseigenen Smartwatch auch von Drittanbietern zulässt. Bis dahin bleibt zu hoffen, dass es nicht nur bei einer Version für Android Wear bleibt.

spotify_pulse_2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung vs. Apple: Der Werbekrieg geht weiter

Die können nicht wirklich miteinander, aber auf keinen Fall ohne einander: Apple und Samsung. Die Koreaner haben nun wieder zwei Werbespots für Galaxy S6 Edge ins Rennen geschickt und es wird mal wieder auf das iPhone eingeschlagen, vor allem wegen der Ecke und der Kamera.

Eigentlich kommt die Kampagne “6 > 6″ nicht unbedingt überraschend, denn Samsung hat sich schon ziemlich lange auf Apple eingeschossen, wenn es um einen “würdigen Gegner” bei den eigenen Werbekampagnen geht. Von daher ist es nur allzu vorhersehbar, dass das iPhone auch diesmal wieder in ein schlechtes Licht gestellt wird.

Das erste Video befasst sich mit der Ecke am Display vom Galaxy S6 Edge und bewirbt, dass bunte Farben dargestellt werden, wenn einer der Top-5-Kontakte anruft. Das iPhone 6 habe zumindest einen Vibrationsalarm. Außerdem kann man die Ecke dazu nutzen, sich allerlei Informationen darstellen zu lassen, wie Nachrichten, E-Mails, Wetter, Aktien, Twitter und vieles andere. Auf dem iPhone hingegen gibt es an gleicher Stelle nur Knöpfe.

Das zweite Video befasst sich mit dem kabellosen Aufladen des Akkus – wenn man das Samsung Galaxy S6 auf eine spezielle Oberfläche legt, wird der Akku per Induktion aufgeladen. Beim iPhone 6 ist das “not so much” der Fall. Außerdem ist das Galaxy S6 Edge nach dem Willen von Samsung besser für Selfies geeignet, da die Front-Kamera eine Weitwinkel-Kamera ist. Auf dem iPhone ist die Großmutter abgeschnitten. Der Spot endet damit, dass die Berechnung ergeben hat, dass 6 größer als 6 ist.

“6 > 6″ ist auch der neue Slogan der beiden Spots, wobei die erste 6 mit der Samsung-Schrift und die zweite 6 mit der Apple-Schrift geschrieben ist. Außerdem wird erwähnt, dass nicht alle Smartphones auf die gleiche Weise erschaffen wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Verhandlungen über Streaming gehen noch weiter

Bildschirmfoto 2015-06-03 um 07.33.53

Apple liebt wohl den Nervenkitzel und die Anspannung vor einer Keynote sehr, da die Verhandlungen über die Konditionen des neuen Streaming-Dienstes offenbar noch nicht ganz abgeschlossen sind. Anscheinend seien manche Studios ziemlich hartnäckig bei den Verhandlungen und man konnte erst kurz vor der Keynote einen Weg finden, um alle Parteien glücklich zu stellen. Anscheinend ging es um die Anteile des Gewinns, der an die Studios ausgeschüttet werden sollte. Die Studios beharrten darauf, dass gut 60 Prozent der Einnahmen direkt an die Studios fließen und nicht wie bei Spotify rund 55 Prozent. Apple hat sich mit den Studios nun doch einigen können und die Inhalte werden zur Verfügung gestellt.

Verhandlungen gehen aber weiter
Wer nun glaubt, dass Apple alle Labels unter Dach und Fach hat, hat sich aber getäuscht. Wahrscheinlich wird Apple die wichtigsten Studios zu Beginn des Dienstes auf seiner Seite haben, aber es fehlt hier sicherlich noch einiges und man wird die Verhandlungen fortsetzen müssen, um den Kunden dann einen guten Dienst bieten zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorsicht, Drohnen Überwachung!

Warnschilder vor bissigen Hunden oder einer flächendeckenden Kameraüberwachung sind langweilig und flößen höchsten noch Provinz-Einbrechern Respekt ein. Ab jetzt schrecken fiese Überwachungsdrohnen, fliegend auf geostationärer Bahn direkt über dem zu schützenden Objekt doch viel mehr ab (keine Ahnung ob das geht, klingt aber gut). Wir machen den Test bei arktis.de und haben uns zumindestens schon […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sommer-Tipp: iPhone-Fahrradhalterung FINN jetzt auch für iPhone 6 & 6 Plus

finn-2Mit seiner Frage nach einer empfehlenswerten iPhone-Fahrradhalterung erinnert uns ifun.de-Leser Andreas an die bereits vor einem Jahr vorgestellte Radhalterung FINN. Unsere Budget-Empfehlung – ein wirklich brauchbares Accessoire, das sich in nur 10 Sekunden am Rad befestigen, genau so schnell wieder abnehmen und in den Zeiten dazwischen einfach ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Top-Apps im Sonderangebot - für iPhone, iPad und Mac

Während die Temperaturen in dieser Woche auf sommerliche 30 Grad Celcius und mehr steigen, gehen die Preise im App Store bei vielen Top-Apps in den Keller . Im Fall von iPhone und iPad ragen insbesondere die MagicalWeather-App und das preisgekrönte Spiel Threes! mit eindeutigem Suchtfaktor heraus. Für den Mac hervorzuheben ist vor allem die Grafik-App Focus 2 für Unschärfe-Effekte, aber auch al...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Kalender in iOS: 10 Tipps und Tricks, die Ihr kennen solltet

Apples offizielle Kalender-App in iOS ist nicht gerade das intuitivste Stück Software.

Da trifft es sich gut, dass Macworld zehn Tipps zur besseren Nutzung zusammengestellt hat. Der Ratgeber beantwortet viele Fragen, die Ihr Euch wahrscheinlich selbst schon des öfteren gestellt habt:

Wie wechsle ich zwischen der Listen- und der Tagesansicht? Wie sehe ich auch aus der Monatsansicht heraus Details zu einem Termin? Wie kann ich auf dem iPhone eine gesamte Woche sehen? Die Antwort ist ganz einfach – wenn man’s weiß: Dreht Euer iPhone in die Horizontale.

Kalender iOS

Außerdem unter anderem beantwortet: Wie verschiebe ich Termine per Drag und Drop, wie erstelle oder bearbeite ich einen Eintrag per Siri, und wie setze ich eine Standard-Erinnerung für alle Kalendereinträge?

Dass solch ein umfangreiches Erklärstück überhaupt nötig ist, spricht nun nicht gerade für Apples Software. Doch wenn Ihr Euch die Tipps durchlest, löst sich – endlich – manches Kalenderrätsel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 5.6.15

Produktivität

WP-Appbox: myCustomers (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Word Dream Pro - Swag fonts, typography generator, inspirational quotes, and magical text over pic editor! (App Store) →

WP-Appbox: Guía de las Palomas Buchonas (App Store) →

WP-Appbox: Mysql Status Monitor (App Store) →

WP-Appbox: QR Scanner Pro - Scan, Decode & Create Qr Code (App Store) →

WP-Appbox: Arabic Emoji (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Camera360 Effects (App Store) →

WP-Appbox: Levitagram - Levitation Photography for Dummies! (App Store) →

WP-Appbox: Color Accent (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: PedSafe (App Store) →

WP-Appbox: All My FoodFacts (App Store) →

WP-Appbox: Lose Weight Today with Yoga:A Beginners Guide to Lose Weigh with Yoga (App Store) →

WP-Appbox: PRAssist (App Store) →

WP-Appbox: Running Music Trainer (App Store) →

WP-Appbox: Affirmations? (App Store) →

WP-Appbox: Smile - Dental Hygiene Analysis (App Store) →

WP-Appbox: Simply Breathe (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: Nicks Summer Day (App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Data Monitor Pro - Control Data Usage in Real Time (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Kuala Lumpur Offline Map - City Metro Airport (App Store) →

WP-Appbox: Crooked Compass (App Store) →

WP-Appbox: Molecule Maps - Incredible Maps and Locations (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Home Library for iPad (App Store) →

WP-Appbox: Photo Frame Calendar & Clock (App Store) →

WP-Appbox: InstaMail Fotos und Videos - Multi-Anhang-Manager (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Silvertune: Guitar Tuner (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Screaming Goat (App Store) →

WP-Appbox: Vinemoji (App Store) →

WP-Appbox: MTV Roadies X2 - Official App (App Store) →

WP-Appbox: Hobson — Funny rude British insults (App Store) →

WP-Appbox: Ask The Watch (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: ClickOrder LITE - Catalogo ordini agenti (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Beer Dude (App Store) →

WP-Appbox: Miss Azi's Little Pianists (App Store) →

WP-Appbox: TEN SUM (App Store) →

WP-Appbox: SpaceTap Adventure (App Store) →

WP-Appbox: 2048 smooth - 11th power of 2 (App Store) →

WP-Appbox: Tiny Tripton (App Store) →

WP-Appbox: Liko (App Store) →

WP-Appbox: Samantha Sweet (App Store) →

WP-Appbox: Banana Cake With Cream Cheese (App Store) →

WP-Appbox: AR-K 2 Point and Click Adventure (App Store) →

WP-Appbox: Coz.War: Cozmic Warfare (App Store) →

WP-Appbox: Dead Jumping (App Store) →

WP-Appbox: Slip Tint (App Store) →

WP-Appbox: White Rabbit Jump Jump (App Store) →

WP-Appbox: Rewind: One Last Chance (App Store) →

WP-Appbox: Crashsite (App Store) →

WP-Appbox: David Haye's Jungle Rumble (App Store) →

WP-Appbox: Monster Dive (App Store) →

WP-Appbox: Brutal Labyrinth Gold (App Store) →

WP-Appbox: Trapped No Escape (App Store) →

WP-Appbox: Monster Mad (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oaxis InkCase: iPhone-Hülle samt eBook-Reader für veränderbare Motive auf der Rückseite

Kauft man sich ein iPhone-Case samt Motiv auf der Rückseite, bleibt dieses Bild so lang zu sehen, bis dass man sich eine neue Hülle mit einem anderen zulegt. Das hat entscheidende Nachteile: Das Motiv kann schnell langweilig werden und wenn dies eintrifft, muss man sich für - oftmals nicht gerade wenig Geld - ein neues kaufen. Oaxis InkCase vermeidet dieses Dilemma, indem es dem Nutzer die Möglichkeit bietet, über ein stromsparendes eInk-Display je nach Belieben unterschiedliche Motive einzublenden - und als eBook-Reader eignet sich das Case auch noch.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sago Mini Boote: Kinder erleben eine unterhaltsame Bootstour

Für die jüngere Zielgruppe gibt es mit Sago Mini Boote eine neue App für iPhone und iPad.

Sago Mini Boote

Mit Sago Mini Boote (App Store-Link) gibt es abermals eine neue Kinder-App aus dem Hause Sago Sago. Die neue App muss einmalig mit 2,99 Euro bezahlt werden, ist 70,9 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und für das iPhone 6 bereit. Sago Mini Boote richtet sich an Kinder im Alter zwischen zwei und fünf Jahren.

Diesmal steht den Kids der Hund Harvey zur Seite. Mit ihm gilt es die eigenen Koffer zu packen, um dann in See zu stechen. Insgesamt stehen über zehn Boote zur Verfügung, unter anderem ein Piratenschiff oder ein Schlepper. Samt Gepäck lassen sich so insgesamt fünf Ziele ansteuern. Auf den Inseln warten dann Freunde und Gefahren, neue Schätze und vieles mehr.

Auch in Sago Mini Boote gibt es weder ein Zeitlimit, Restriktionen, Werbung oder In-App-Käufe. Etwas schade ist die Tatsache, dass es in Sago Mini Boote doch etwas wenig Interaktionen gibt. Wir hätten uns gewünscht, wenn die Kleinen durchaus etwas mehr anklicken und entscheiden können. Dennoch sind die Grafiken sehr schön gestaltet und wie auch in den Vorgängern gibt es ein gutes Gesamtkonzept.

Wenn ihr also gemeinsam mit euren Kids das weite Meer erforschen wollt, dann könnt ihr zum 2,99 Euro teuren Sago Mini Boote greifen. Im nachfolgenden Video (YouTube-Link) könnt ihr einen ersten Eindruck davon bekommen, wie es in Sago Mini Boote zugeht.

Sago Mini Boote im Video

Der Artikel Sago Mini Boote: Kinder erleben eine unterhaltsame Bootstour erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fortune-500-Liste: Apple auf Platz 5

Apple

Mit fast 183 Milliarden US-Dollar Umsatz im vergangenen Finanzjahr platziert sich Apple hinter dem Supermarktriesen Wal-Mart, zwei Ölkonzernen und dem Investment-Giganten Berkshire Hathaway.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arztspiel "Toca Doctor" aktuell kostenlos

Arztspiel "Toca Doctor" aktuell kostenlos

Der iOS-Titel für Kinder erlaubt es dem Nachwuchs, digital in die Rolle eines Doktors zu schlüpfen – und etwas über den Körper zu lernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats: Apple ruft Beats Pill XL wegen Brandgefahr zurück

This undated product image provided by Beats by Dre shows the Beats Pill XL speaker. Apple, which owns Beats, on Wednesday, June 3, 2015 said it is recalling its Beats Pill XL speakers after a customer reported getting burned when it overheated. (Beast By Dre via AP)

Am Mittwoch gab Apple bekannt, dass der Beats Pill XL Lautsprecher wegen eines Problems am Akku überhitzen könnte und Gefahr läuft zu brennen. Nun ruft der Konzern diese zurück.

Auf der zuständigen Website wird darauf hingewiesen, die Nutzung sofort einzuschränken und den Aktivlautsprecher zu reklamieren. Als Kompensation stehen dem Kunden €300 in Form einer elektronischen Zahlung zur Verfügung.

Die betroffenen Geräte werden zurückzugeben, indem man ein Webformular ausfüllt. Daraufhin stellt Apple eine frankierte Verpackung für die Rücksendung bereit. Es ist nicht möglich einen Apple Store oder Beats-Anbieter aufzusuchen, um Erstattung anzufordern.

Betroffene berichten von Verbrennungen an Fingern oder Schäden am Tisch an der Stelle, wo die Beats Pill XL stand.

Seid ihr davon betroffen?

[Bild und Info via | via]

The post Beats: Apple ruft Beats Pill XL wegen Brandgefahr zurück appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-Client Tweetbot: Version 2.0 mit neuer Oberfläche ist da

Der Softwarehersteller Tapbots hat den Twitter-Client Tweetbot in der Version 2.0 veröffentlicht (Mac-App-Store-Partnerlink). Tweetbot 2.0 bietet eine überarbeitete, an das Design von OS X Yosemite angepasste Benutzeroberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchtesammlung zur WWDC 2015: iOS 9, OS X 10.11, Watch OS, Apple TV und Musik

Am Montag-Abend um 19 Uhr Mitteleuropäischer Sommerzeit wird die WWDC mit einer Keynote eröffnet. Apples Entwicklerkonferenz wird wohl auch in diesem Jahr ganz im Zeichen der Betriebssysteme des Unternehmens sein. Auch die gewohnt vage formulierte Ankündigung der WWDC-Themen — «die Zukunft von OS X und iOS» — hielt die Kommentatoren aber nicht davon ab, kräftig Gerüchte rund um mögliche Neuankündigungen zu streuen.

Spekuliert wird über neue Versionen von iOS und OS X sowie Neuerungen für das Watch OS, Apples neuestes Betriebssystem. Gerüchte gibt es auch über Neuvorstellungen im Bereich Apple TV und Musik. Gerade letztere beide sind für Apple traditionellerweise aber eher «Herbst-Themen».

Ein Überblick über die diesjährigen WWDC-Gerüchte.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fallman: Trampolinspringen erfordert volle Konzentration, Rhythmusgefühl und flinke Finger

Mit FALLMAN – Super Ridiculous Trampoline Jumping (AppStore) könnt ihr in die Luft gehen. Nein, nicht in einem Flugzeug, sondern als Trampolinspringer. 1,99€ kostet die Neuerscheinung als Universal-App, beinhaltet keinerlei IAPs und ist ins Genre der Action- und Geschicklichkeitsspiele einzusortieren.

Mit einem Blondschopf springt ihr auf einem Trampolin auf und ab. Wobei das “Auf” schon von eurem Geschick abhängt, denn nur dann, wenn ihr das Display kurz vor der Landung auf dem Trampolin berührt und im Moment des Absprunges wieder loslasst, springt ihr auch wieder in die Höhe – Rhythmusgefühl und Timing sind wichtig. Ansonsten ist der Durchgang auch schon vorbei.
FALLMAN – Super Ridiculous Trampoline Jumping iPhoneFALLMAN – Super Ridiculous Trampoline Jumping iPad
Aber natürlich könnt ihr nicht nur auf und ab springen, sondern auch zahlreiche Kunststückchen vollführen. Diese werden per Taps und Wischer mit dem Finger oder mehreren Fingern aufs Display gepinselt. Auch hier ist immer das richtige Timing wichtig, um keine Bruchlandung auf dem Rücken oder ähnlichem hinzulegen.

Je erfolgreicher ihr seid und je mehr Kunststückchen ihr kombiniert und aneinanderreiht, desto mehr Punkte gibt es natürlich für euren Highscore. Und ihr schaltet nach und nach immer neue Tricks frei, die noch mehr Punktepotential ermöglichen. Außerdem könnt ihr euch Zugang zu 5 weiteren Locations und weiterer Features erspielen, was für Langzeitmotivation sorgen soll.
FALLMAN – Super Ridiculous Trampoline Jumping iPhoneFALLMAN – Super Ridiculous Trampoline Jumping iPad
Anfänglich waren wir offen gestanden etwas skeptisch. Allerdings konnte uns FALLMAN – Super Ridiculous Trampoline Jumping (AppStore) dann doch schnell in seinen Bann ziehen. Den wenn ihr erst einmal den Großteil der Tricks freigeschaltet habt, ist der Titel ein wirklich kniffliges Spiel, das volle Konzentration und flinke Finger erfordert – auch wenn es teilweise etwas lächerlich aussieht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fortune 500: Apple unverändert auf Platz 5

Auf der Liste der wichtigsten US-Unternehmen im Jahr 2014 belegt Apple den fünften Platz. Der Fortune 500 Index erfasst die Unternehmen anhand ihrer Einkünfte. Apple hatte schon 2015 auf Rang fünf gelegen.

fortune-500-apple

Angeführt wird der Fortune 500 von Walmart, auf Platz zwei rangiert Exxon Mobil, auf Platz drei Chvron, und auf Platz vier Berkshire Hathaway.

Apple Nummer 1 bei Firmengewinn

Trotz des fünften Platzes konnte Apple 2014 mit 39,5 Milliarden Dollar den größten Gewinn unter allen US-Unternehmen einstreichen und verfügt mit mehr als 700 Milliarden Dollar über den größten Börsenwert. Der Aktienwert sei, so Fortune, 2014 um 40 Prozent gestiegen. So konnte Tim Cook souverän gegenüber den Investoren konstatieren: “Es ist schwierig, in der Bilanz irgendetwas zu finden, dass einem nicht zusagt.”

Als Gründe für das Wachstum werden neue Produkte wie die Apple Watch und das iPhone 6 sowie neue Dienste wie Apple Pay genannt. Beim iPhone-Vertrieb sei mit zehn Millionen Verkäufen in den ersten drei Tagen ein neuer Rekord erreicht worden. Negativ merkt Fortune die schwächelnde Nachfrage bei den iPads sowie die starken Erwartungen der Investoren und Konsumenten an.

Fortune erwähnt als Ereignis auch das Coming Out von Tim Cook als erster schwuler Chef eines Unternehmens auf dem Fortune 500 Index. Im Jahr 2013 war der iPhone-Hersteller erstmals in die Top 10 des Fortune 500 aufgestiegen, damals lagen die anderen Technologiekonzerne wie Facebook, Microsoft und Amazon noch weit abseits.

Andere wichtige Technikunternehmen auf der Liste sind AT&T auf Rang 12, auf Rang 15 Verizon, HP auf Rang 19, IBM folgt auf Rang 24, Amazon belegte den 29. Platz, Microsoft den 31. und Google Rang 40.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„6>6“: Samsungs neue Werbekampagne nimmt iPhone aufs Korn

Im Wettbewerb um mehr Verkäufe, höheren Profit und bessere Kundenzufriedenheit schenken sich die beiden Platzhirsche auf dem Smartphone-Markt Samsung und Apple bekanntlich nichts. Gestern startete Samsung unter dem mathematisch zweifelhaften Namen „6>6“ eine neue humoristische Werbekampagne . In zwei etwa 30-sekündigen Spots stellt sich das neue Samsung Galaxy S6 Edge dem iPhone 6. Vergleichsw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Tipps: Up You Go, ShobonFlip und Dynamix (Videos)

Die drei Games ShobonFlip, Up You Go und Dynamix sind sowohl neu als auch sehenswert.

Tipp 1: ShobonFlip. Freut Euch auf ist eine Mischung aus Platformer und Pinball mit 30 Leveln und gelungenen Grafiken:

ShobonFlip ShobonFlip
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 128 MB)

In dem minimalistisch gestalteten Arcade-Game Up You Go versucht Ihr, so weit wie möglich nach oben zu kommen. Ihr braucht Zielwasser und müsst hoffen, dass an der richtigen Stelle kleben bleibt. Unterhaltsam und süchtigmachend:

Up You Go Up You Go
(27)
Gratis (universal, 7.7 MB)

Up you go

Noch ein Arcade-Game-Tipp: Hier passt sich das Gameplay der tollen Musik an und verlangt genaues Timing beim Tippen:


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokias HERE Maps: Aktualisiertes Kartenmaterial für iOS-Nutzer

nokia500Die Mitte März veröffentlichte Karten-Applikation des ehemaligen Handy-Platzhirschen Nokia, Nokia HERE Maps, bietet ihren Nutzern aktualisiertes Kartenmaterial an und bittet euch um ein Update der womöglich offline gespeicherten Karten. Solltet ihr die Offline-Funktion der iOS-Anwendung nutzen, dann stattet eurer Download-Übersicht einen kurzen Besuch ab und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LiveTunes: Make your music sound LIVE!

Verwandle deine Musik in ein LIVE-Konzert mit einem echten Live-Publikum-Soundeffekt, der von dir kontrolliert werden kann, und mit HiFi-ReHall zur Verfügung gestellt von iZotope® um den Klang von Arenas, Stadions, Clubs und mehr zu simulieren. Wische nach oben, um die Menge zum jubeln zu bringen! Höre, wie sie auf die Musik reagieren. Es ist deine Show.

Hör nicht einfach nur Musik. Erlebe sie!

VORAUSSETZUNGEN: iPhone 4S, iPhone 5, iPhone 5S, iPhone 5C oder iPod Touch der 5. Generation und neuer. ONLY WORKS ON THESE DEVICES.

Sieh dir AUDIO & VIDEO Demos an auf: www.LiveTunesApp.com

FUNKTIONEN:
* HiFi-Hall zur Verfügung gestellt von iZotope® für akkurate Simulation des Veranstaltungsorts

* Professionell aufgenommenes Live-Publikum, das auf deine Musik reagiert und von dir kontrolliert werden kann

* Einfach zu benutzender Musikplayer und Oberfläche 

* Wische im Player nach oben, um die Menge zum Jubeln zu bringen!

* Zahlreiche Veranstaltungsorte und Publikumsgrößen zur Auswahl 
Fc434dfe342dfedb4f73d2bf4af6f2bf 25535IZOTOPE HALL:
Der iZotope® Hall in LiveTunes ist einer der am besten klingenden Halleffekte, die für Mobilgeräte verfügbar sind. iZotope®-Technologie ist die Basis vieler beliebter Apps wie Smules “I Am T-Pain”, Harmonix “VidRhythm” App, Sonoma Wire Works “GuitarTone” App, Audiofile Engineerings “FiRe 2″ Feldaufnahmeapp und mehr. iZotopes preisgekrönte Produkte und Audiotechnologien werden von Millionen von Menschen in über 50 Ländern verwendet over 50 countries, von Konsumenten über Musiker bis hin zu großen Film-, Fernseh- und Radiostudios. Erfahre mehr auf www.izotope.com.

WAS KANN ICH MIT DIESER APP TUN?

BANDS/KÜNSTLER/MUSIKER/DJs
Höre, wie deine Musik in einer ausverkauften Aren mit tausenden von kreischenden Fans klingen würde! Lade deine Demo oder Aufnahme in LiveTunes® und höre den Unterschied. Fühle die Energie der Menge, bringe sie zum Jubeln, wann du es willst. Oder schalte sie ab und genieße einfach den Sound des iZotope® Halls, der sofort zu deinem Mix hinzugefügt wird. So oder so, schließe einfach deine Augen und stell dir deine Band auf der Bühne vor, wie ihr vor einer riesigen Menge rockt! LiveTunes® wurde speziell daraufhin entwickelt, mit denselben Sounddesigntechniken, wie sie seit Jahren von Profis in der Industrie weltweit verwendet werden.

MUSIKENTHUSIASTEN
Liebst du es einfach, Musik zu hören? Warum nicht ein bisschen Leben hinzufügen? Höre deine Lieblingsaufnahmen, als ob du sie zum ersten Mal hören würdest! Hör dir an, wie es sein würde, einen riesigen Multi-Platinkünstler in einer Kneipe oder deine Lieblingsband in einem gefüllten Stadion zu hören! Oder wähle Shuffle, um all deine Lieblingskünstler in einem Konzert für dich zu hören. Lade einfach deine Wiedergabeliste, und lass sie abspielen. LiveTunes® übernimmt von dort an. So oder so ist es eine einzigartige Musikerfahrung. Höre es selbst.

LASS DICH VON DEINEM INNEREN ROCKSTAR INSPIRIEREN
Magst du es, vor dem Spiegel, in der Dusche oder in deinem Auto zu singen? Du weißt, dass du es tust. Probiere doch mit LiveTunes® eine dritte Dimension zu deiner Fantasie, Rockstar zu sein, hinzuzufügen. Höre, wie die Menge für dich jubelt, und kontrolliere sie mittels einer Berührung mit deinem Finger. Sei es in einer riesigen Arena oder in einem kleinen Club, mit LiveTunes® bist DU der Rockstar.

WP-Appbox: LiveTunes: Make your music sound LIVE! (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo beendet Mail und Kontakte für ältere Macs und iOS Geräte

Yahoo gab heute bekannt, dass einige Services nicht mehr länger für ältere Macs und iOS Geräte zur Verfügung stehen. Die Änderungen betreffen vorrangig das Yahoo Mail Angebot, welches von älteren Apple Geräten mit Apples Built-in Mail nicht mehr länger funktioniert. Für die Synchronisation von Yahoo Kontakten wird ab dem 15. Juni mindestens Mac OS X 10.8 Mountain Lion benötigt.

yahoo1

Aus Sicherheitsgründen stellt Yahoo auch den Support für Yahoo Mail unter iOS 4 und früher ein. Nutzer müssen auf den Dienst jedoch nicht gänzlich verzichten. Yahoo weist schließlich darauf hin, dass der E-Mail-Dienst und Yahoo Mail jedoch nach wie vor im Browser genutzt werden können. In diesem Zusammenhang hat Yahoo auch angekündigt, den vor acht Jahren gestarteten Kartendienst einzustampfen.

“Wir haben die Entscheidung getroffen, um unsere Ressourcen besser an Yahoos Prioritäten anzupassen, da sich unser Geschäft seit dem Start von Yahoo Maps weiterentwickelt hat”, so Amotz Maimon zufolge, Chief Architect bei Yahoo in einem aktuellen Blogbeitrag.

Weitere Änderungen, die jedoch nichts mit Apple Diensten zu tun haben, betreffen unter anderem auch das Yahoo Pipes Angebot.

“Bei Yahoo konzentrieren wir uns weiterhin auf unsere wichtigsten Produktsäulen: Suche, Kommunikation und Digitale Inhalte. Bezüglich unserer Ausrichtung schauen wir uns vorhandene Produkte und Dienste sehr genau an, um sicherzustellen, dass unsere Ressourcen klug und mit einem klaren Zweck eingesetzt werden. Schließlich wollen wir ihnen die bestmöglichen Produkte und Plattformen bieten.”, ergänzt Maimon.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (5.6.)

Heute ist Freitag, der 5. Juni. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Avadon: The Black Fortress HD
(55)
9,99 € 4,99 € (iPad, 106 MB)
Hitman GO Hitman GO
(1467)
4,99 € 0,99 € (universal, 421 MB)
Space Marshals Space Marshals
(465)
4,99 € 3,99 € (universal, 248 MB)

Space Marshals Screen1

Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
(29)
9,99 € 4,99 € (universal, 1885 MB)
The Inner World The Inner World
(1550)
2,99 € 0,99 € (universal, 1392 MB)
Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium - An Ancient ... Babylonian Twins Puzzle Platformer Premium - An Ancient ...
(438)
2,99 € 0,99 € (universal, 34 MB)
Trixibrix Trixibrix
(669)
1,99 € 0,99 € (universal, 3.6 MB)
Slingshot Racing Slingshot Racing
(476)
0,99 € Gratis (universal, 47 MB)
Final Fury Pro Final Fury Pro
(169)
0,99 € Gratis (universal, 144 MB)
Guardian Saga Guardian Saga
(20)
1,99 € 0,99 € (universal, 9.9 MB)
QuestLord QuestLord
(29)
1,99 € 0,99 € (universal, 19 MB)
Eufloria Eufloria
(42)
4,99 € 2,99 € (iPhone, 40 MB)
DayD Tower Rush HD DayD Tower Rush HD
(6)
0,99 € Gratis (universal, 218 MB)
Crazy Machines Golden Gears Crazy Machines Golden Gears
(19)
2,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(25)
4,99 € Gratis (iPhone, 276 MB)
Inbetween Land HD (Full) Inbetween Land HD (Full)
(119)
6,99 € Gratis (iPad, 295 MB)
Tribal Quest Tribal Quest
(8)
1,99 € Gratis (universal, 53 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(147)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
Dwarf Quest Dwarf Quest
(18)
2,99 € 0,99 € (universal, 137 MB)
Crazy Tanks Crazy Tanks
(722)
1,99 € 0,99 € (universal, 18 MB)
Stunt Star: The Hollywood Years
(396)
2,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Yak Dash: Horns of Glory
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 81 MB)
BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(164)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 20 MB)
AXL: Full Boost
(16)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
Ready Steady Play Ready Steady Play
(95)
1,99 € 0,99 € (universal, 74 MB)
Braveland Braveland
(51)
2,99 € 1,99 € (universal, 211 MB)
Braveland Wizard Braveland Wizard
(13)
3,99 € 2,99 € (universal, 297 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.6.)

Am heutigen Freitag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Textkraft mit Französisch-Wörterbuch Textkraft mit Französisch-Wörterbuch
(10)
5,99 € 4,99 € (iPad, 31 MB)
Mein Haushaltsbuch Mein Haushaltsbuch
(1150)
1,99 € 0,99 € (universal, 30 MB)
WebSSH Pro - SSH / Terminal / Shell WebSSH Pro - SSH / Terminal / Shell
(62)
4,99 € 3,99 € (universal, 13 MB)
Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger Englisch lernen PONS Sprachkurs für Anfänger
(139)
7,99 € 3,99 € (universal, 58 MB)
Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger Italienisch lernen - PONS Sprachkurs für Anfänger
(83)
7,99 € 3,99 € (universal, 66 MB)
Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
(62)
5,99 € 4,99 € (iPad, 31 MB)
Sygic Westeuropa: GPS Navigation
(75)
24,99 € 21,99 € (universal, 82 MB)
Sygic Europa: GPS Navigation
(682)
29,99 € 24,99 € (universal, 82 MB)
NetIO NetIO
(49)
11,99 € 3,99 € (universal, 3.5 MB)
Textkraft Deutsch - Schreiben, Korrigieren, Recherchieren Textkraft Deutsch - Schreiben, Korrigieren, Recherchieren
(2086)
5,99 € 4,99 € (iPad, 31 MB)
Notes Plus Notes Plus
(763)
9,99 € 4,99 € (iPad, 47 MB)

Musik

ToneStack ToneStack
(16)
9,99 € 4,99 € (universal, 233 MB)
Magellan Magellan
(129)
14,99 € 9,99 € (iPad, 24 MB)

Magellan Screen

KORG Module KORG Module
(25)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)
KORG iELECTRIBE KORG iELECTRIBE
(267)
19,99 € 9,99 € (iPad, 39 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(227)
39,99 € 29,99 € (iPad, 358 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(64)
29,99 € 19,99 € (iPad, 30 MB)
KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition
(29)
19,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(371)
29,99 € 19,99 € (iPad, 34 MB)

Foto/Video

Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
Vizzywig - Video Editor Movie Maker and Multi Camera Film Edit ... Vizzywig - Video Editor Movie Maker and Multi Camera Film Edit ...
(180)
29,99 € 9,99 € (universal, 49 MB)
Sketchify Sketchify
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 57 MB)
Over Over
(337)
2,99 € 1,99 € (universal, 47 MB)

Kinder

Toca Doctor Toca Doctor
(43)
2,99 € Gratis (iPhone, 14 MB)
Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(57)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)
Paint My Wings Paint My Wings
(17)
2,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte für Kinder Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte für Kinder
(15)
3,99 € Gratis (iPhone, 375 MB)
Schlaf gut! HD - Gute Nacht Geschichte für Kinder Schlaf gut! HD - Gute Nacht Geschichte für Kinder
(31)
3,99 € Gratis (iPad, 264 MB)
Hut-Affe Hut-Affe
(27)
3,99 € 2,99 € (universal, 85 MB)
Streichelzoo Streichelzoo
(831)
3,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10 Yosemite Video-Tipp: Mac-Apps per Tastenkombination schneller starten – so geht's

Anwender von Apples Desktop-Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite können Programme auf mehreren Wegen starten. Einige der Methoden dauern länger als andere. Mithilfe des Launchpads oder von Spotlight können Anwender Programme aber beispielsweise auch in wenigen Sekunden mit einer Tastenkombination starten. Voraussetzung ist, dass Nutzer den genauen Namen der Anwendung wissen. Wir zeigen Ihnen, wie das geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Store-Verkauf startet in zwei Wochen

applewatchmodelleWas sich jüngst bereits andeutete, ist nun Fakt und so wird die Apple Watch schon in zwei Wochen auch endlich in den Retail-Stores des Unternehmens aus Cupertino verfügbar sein. Bis dato ist nur eine Onlinebestellung möglich. Hervor geht dies aus einer offiziellen Pressemitteilung, die Apple vor wenigen Stunden veröffentlicht hat. In dieser kündigt man den […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot 2.0: Twitter App für den Mac endlich im Yosemite-Look

tweetDie Veröffentlichung der ersten Tweetbot-Anwendung für den Mac liegt inzwischen fast drei Jahre zurück. Im Oktober 2012 erschien die auf iOS gestartete Applikation erstmals auch für Mac-Nutzer, jetzt steht Tweetbot in Version 2.0 zum Download bereit und bietet sich Vorübergehend nur für 13 Euro an. Ein Preis der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (5.6.)

Mac-User versorgen wir an diesem Freitag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.


In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

F1™ 2013: Classic Edition
(25)
49,99 € 19,99 € (7691 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 8,99 € (8169 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (4202 MB)
Cities in Motion Collection Cities in Motion Collection
Keine Bewertungen
49,99 € 24,99 € (838 MB)
The Inner World The Inner World
(13)
14,99 € 10,99 € (1234 MB)
Bridge Constructor Playground Bridge Constructor Playground
(5)
9,99 € 7,99 € (27 MB)
Inbetween Land (Full) Inbetween Land (Full)
(5)
6,99 € Gratis (267 MB)
DayD Time Mayhem TD DayD Time Mayhem TD
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (209 MB)
From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (38 MB)
Braveland Braveland
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (182 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
(8)
19,99 € 9,99 € (396 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(15)
19,99 € 9,99 € (403 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(5)
4,99 € 0,99 € (83 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(45)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)
Shardlands Shardlands
(12)
4,99 € 0,99 € (136 MB)

Produktivität

Tweetbot for Twitter Tweetbot for Twitter
(347)
19,99 € 12,99 € (11 MB)
Focus 2 Focus 2
(17)
9,99 € 4,99 € (23 MB)
Snapheal Snapheal
(82)
9,99 € 4,99 € (29 MB)
MacStammbaum 7 MacStammbaum 7
(121)
49,99 € 24,99 € (274 MB)
Softmatic ScreenLayers Softmatic ScreenLayers
(13)
9,99 € 0,99 € (0.5 MB)


Writedown Mac Screen

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(551)
9,99 € 5,99 € (255 MB)
Aufnahme Pro Aufnahme Pro
(7)
9,99 € 4,99 € (1.3 MB)
Outline Outline
(97)
39,99 € 14,99 € (48 MB)
Softmatic WorldTime Softmatic WorldTime
Keine Bewertungen
9,99 € 0,99 € (5.8 MB)
PushPal - for PushBullet PushPal - for PushBullet
(7)
3,99 € 2,99 € (2.1 MB)
Downcast Downcast
(36)
9,99 € 5,99 € (20 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(190)
7,99 € 3,99 € (4.3 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(45)
6,99 € 4,99 € (3.4 MB)
Snapselect Snapselect
(51)
17,99 € Gratis (22 MB)
Snapheal Snapheal
(82)
14,99 € 4,99 € (29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Millionen Bundesbürger nutzen Musik-Streaming

In Deutschland hören 37 Prozent der Internetnutzern ab 14 Jahren Musik über Streaming-Dienste wie Spotify, Deezer oder Soundcloud. Das entspricht 20 Millionen Deutschen, zwei Millionen mehr als noch vor einem Jahr. 2013 waren es erst etwa sechs Millionen. Innerhalb von nur zwei Jahren hat sich die Zahl damit mehr als verdreifacht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Supportdokument: Apple TV wird zur HomeKit-Zentrale

Ein aktuelles Supportdokument von Apple bestätigt, was schon lange gemunkelt wurde. Das Apple TV wird nun offiziell die Steuerungszentrale vom HomeKit-Framework. Zur Verwendung von HomeKit wird also kein neues Device nötig sein, sondern lediglich ein angeschlossenes Apple TV. Hierüber vernetzen sich dann Garagentor, Türklingel, Staubsauger oder andere HomeKit kompatiblen Geräte. Die kleine Set-Top-Box ist für […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple versteigert Tour durch Hauptquartier

Apple, News, Österreich, Mac, Deutschland, Bilder Apple Campus

Jeder Apple-Fan träumt wahrscheinlich einmal davon, vor dem Hauptquartier von Apple in Cupertino zu stehen und ein Foto machen zu können und vielleicht sogar Tim Cook oder einen anderen führenden Mitarbeiter bei der Arbeit zu sehen. Nun hat Apple auf der Plattform Charitybuzz ein wohl einzigartiges Erlebnis eingestellt: Man bekommt eine Führung durch den kompletten Apple-Campus. Für viele Fans wäre dies wohl das ultimative Erlebnis solch eine Tour zu veranstalten und einmal in die Hallen zu dürfen, wo Steve Jobs gewandelt ist und wo das iPhone entstanden ist.

Das Ziel der Auktion ist für gute Zwecke rund 50.000 US-Dollar zusammen zu bekommen. Es ist aber durchaus zu erwarten, dass dieses Ziel locker überschritten wird und sich jemand diese exklusive Tour sicherlich sehr viel kosten lassen wird. Vielleicht steigern sogar Mitarbeiter von Samsung mit, um einen kleinen Blick in das Innere von Apple zu erhaschen. Aber nun Spaß bei Seite, viele Menschen würden sicherlich ein kleines Vermögen ausgeben, um in den Genuss dieser Tour zu kommen und wir finden es lobenswert, dass Apple das Geld dann auch noch zu wohltätigen Zwecken zur Verfügung stellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Git-Client GitUp für den Mac: Entwickler-Alternative zu Tower

towerEhe wir hier zwei Zeilen zur jetzt verfügbaren Vorabversion von GitUp verlieren, grenzen wir kurz die Zielgruppe der kostenfreien Mac-Applikation ein. Der 3MB große Download dürfte euch nämlich nur dann interessieren, wenn ihr zu den (aktiven) Software-Entwicklern gehört, die zur Versionierung ihres Quellcodes nicht auf Mercurial oder ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Finanzen100 App für Nachrichten unterwegs

Freunde der Börse werden wissen, wie wichtig aktuelle Informationen sind. Denn erst so können kommende Markentwicklungen eingeschätzt und Strategien geplant werden. Ein interessantes Portal hierzu findet sich in Finanzen100, wo Unternehmen an der Börse sowie aktuelle Trends untersucht werden können. Damit die Nachrichten auch unterwegs verf Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jelly Zoo: kunterbuntes F2P-Puzzle von FDG Entertainment

Der Münchner Publisher FDG Entertainment, bisher primär für Premium-Downloads bekannt, hat diese Woche mit Jelly Zoo (AppStore) ein F2P-Puzzle im AppStore veröffentlicht. Der Gratis-Download ist beim Gameplay kein ganz typisches Match-3-Puzzle, wie man es schon von zahllosen anderen Titeln kennt, auch wenn der Rest dem Genre-Einheitsbrei gleicht.

In zahlreichen Level, aufgereiht an einer Perlenschnur durch grüne Wiesen, das ewige Eis, den Dschungel und andere Gebiete, gilt es kleine Tiere für den Zoo zusammenzutragen. Diese bekommt ihr, indem ihr Haufen bunter Jelly-Blöcke, in denen die Tiere gefangen sind, abbaut und so die neuen Bewohner eures Zoos in Richtung Erdboden bringt.
Jelly Zoo iPhoneJelly Zoo iPad
Damit die Tiere Etage für Etage dem Boden näher kommen, müsst ihr gleichfarbige Jelly-Blöcke per durchgehendem Wischer verbinden, damit diese dann verschwinden. 2 Stück müssen es mindestens sein. Gelingen euch größere Kombinationen, sorgen Boosts für weitere Vorteile. Es ist durchaus die richtige Taktik nötig, um ein Level zu meistern.

Erfüllt ihr alle Levelziele (z.B. Anzahl der Tiere, Punkte) in der vorgegebenen Anzahl an Zügen, ist ein Level geschafft. Ansonsten verliert ihr typischerweise eines eurer Leben, die sich über die Zeit wieder auffüllen. 4 verschiedene Spielmodi bietet Jelly Zoo (AppStore), natürlich gepaart mit quietschbunter Optik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Apple Music”: Apple und Plattenfirmen noch immer in Verhandlungen wegen Beats Music Neuauflage

Am Montag startet die WWDC und glaubt man den Gerüchten, soll es dort auch eine Ankündigung bezüglich Musik geben. Genauer gesagt soll Apple dort überarbeitete Versionen von Beats Music (als “Apple Music”) sowie iTunes Radio vorstellen. Allerdings laufen die Verhandlungen mit den Plattenfirmen noch – sie wollen mehr Geld.

Wie Bloomberg berichtet, sind Apple und die Plattenfirmen noch immer nicht zu einer Einigung bezüglich des Musik-Streaming-Dienstes gekommen, der einen Neuanfang für Beats Music bedeuten soll. Die Verhandlungen laufen aber noch. Am Montag auf der WWDC-Eröffnungskeynote sollte eigentlich die Ankündigung dafür folgen.

Das Problem soll laut Bloomberg, wie so oft, das liebe Geld sein. Die Labels hätten gerne ein größeres Stück vom Kuchen als sie derzeit beispielsweise von Spotify bekommen. Von Spotify gehen 55% der monatlichen Gebühr an die Plattenfirmen, von Apple will die Musikindustrie aber eher 60% haben. Ursprünglich wollte Apple seinen Streaming-Dienst für 7,99 Dollar anbieten statt für die “üblichen” (u.a. von Spotify bekannten) 9,99 Dollar im Monat, aber auch das war der Musikindustrie zu wenig.

Immerhin geht es in dem Bericht weiterhin darum, dass dennoch beiden Seiten daran gelegen ist, die Verhandlungen bis Montag abzuschließen, damit Apple den Streaming-Dienst ankündigen kann, heißt es. In iOS 8.4, das momentan von Entwicklern und freiwilligen Testern ausprobiert werden kann, wurde vor allem die Musik-App runderneuert, was bereits als ein Vorbote auf die Planungen von Apple gedeutet wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Just Mobile mit Geburtstagsrabatt: bis Sonntag 40 % im Online-Store!

Soeben erreichte uns eine Pressemeldung der Firma “Just Mobile” von der wir bereits einige tolle Produkte im Test hatten. Ab sofort bis einschließlich Sonntag gibt es einen Geburtstagsrabatt für 10 jähriges Bestehen der Firma. Dieser Rabatt beträgt 40 Prozent und ist nur im Online Store des Herstellers verfügbar. Just Mobile baut Zubehör für iPhone, iPad oder auch […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Top Games: Hitman, Avadon und Space Marshals stark reduziert

Aktuell könnt Ihr bei den drei Top-Games Hitman GO, Avadon und Space Marshals kräftig sparen

Um den Launch von Hitman: Sniper zu feiern, könnt Ihr Hitman GO stark vergünstigt laden. In dem Rätsel-Spiel versucht Ihr, Runde für Runde die Kriminellen am Spielfeld loszuwerden:

Hitman GO Hitman GO
(1467)
4,99 € 0,99 € (universal, 421 MB)

Hitman Go Screen1

Avadon ist ein RPG mit riesiger Welt und toller Story. Ihr reist mit einer Gruppe von Helden durch die Umgebungen und bekämpft Gegner mit tonnenweise Waffen und Zaubersprüchen:

Avadon: The Black Fortress HD
(55)
9,99 € 4,99 € (iPad, 106 MB)

Im Third-Person-Shooter Space Marshals strandet Ihr auf einem fremden Planeten voller Feinde. Mit Eurer Waffe versucht Ihr, Euch einen Weg zu bahnen und die Kriminellen wieder einzufangen:

Space Marshals Space Marshals
(465)
4,99 € 3,99 € (universal, 248 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yahoo speckt ab: Kein Support mehr für ältere Mac-Hardware

Im Fortschrittsbericht für das zweite Quartal 2015 kündigte Yahoo gestern größere Sparmaßnahmen in der Bereitstellung seiner Dienste an. Mit der Fokussierung auf die Kernbereiche Suche, Kommunikation und digitale Inhalte gingen laut Amotz Maimon, Chief Architect bei Yahoo, deutliche Maßnahmen bei anderen Dienstleistungen einher, um die Ressourceneffizienz zu gewährleisten. Betroffen sind davon...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Stardesigner Marc Newson: Autos sollten intelligenter sein

Apple-Stardesigner Marc Newson: Autos könnten intelligenter sein

Der wichtige Mitstreiter von Chief Design Officer Jony Ive hat sich in einem Interview zu möglichen Autoplänen Apples geäußert – und zu Kritik an der Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab Ende Juni in sieben weiteren Ländern erhältlich

Die Markteinführung der Apple Watch geht in die nächste Phase. Wie Apple mitteilte, wird die Smartwatch ab dem 26. Juni auch in Italien, Mexico, Schweiz, Singapur, Spanien, Südkorea und in Taiwan verfügbar sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Präsentation von neuer Apple-TV-Hardware abgesagt

Eigentlich hatte Apple geplant, im Rahmen der WWDC neue Hardware für Apple TV vorzustellen. Allerdings wurde diese Ankündigung vom iPhone Hersteller nun zurückgezogen. Auf der Keynote der WWDC wird es anscheinend keine neue Generation von Apple TV zu sehen geben. Glaubt man Apple-Insidern, so ist das Produkt schlichtweg noch nicht bereit, bei der Keynote vom […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doors, Doors 2 und BlockWick: Nicht schön, aber gut. Sehr gut.

tuerWir haben hier noch zwei Kniffel-Empfehlungen, die wir euch gerne mit in das anbrechende Wochenende geben würden: Doors und BlockWik. Zwei Apps, deren Erwähnung wir nun schon eine ganze Weile vor uns herschieben, denn obgleich sich die beiden Puzzle-Spiele hervorragend für den entspannten Zeitvertreib eignen, sind wir ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kommt am 26. Juni 2015 in die Schweiz.

Am 26. Juni 2015 kommt die Apple Watch in die Schweiz

Endlich hat Apple ein Datum für die Apple Watch in der Schweiz bekannt gegeben. Am 26. Juni 2015 soll es soweit sein. Die Kommunikation kommt erstaunlich still daher und auch Preise werden noch keine genannt. Angeblich soll man von der Nachfrage etwas überrascht gewesen sein und kann langsam aber sicher die Nachfrage in den bisher 9 belieferten Länder abdecken. Wer im Mai bestellt hat, darf in den nächsten Wochen mit der Lieferung rechnen. Einzig bei der Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband gibt es noch Lieferschwierigkeiten.

Falls ihr am 26.6.2015 die Apple Watch in der Schweiz bestellen wollt, dann wird es mit der Lieferung wohl ähnlich erfolgen wie bei unserem nördlichen Nachbarn Deutschland. Alle Watch Sport Modelle aus Aluminium sind wohl schneller lieferbar als die Edelstahl-Ausgaben.

Meine Erfahrungen kennt ihr ja bereits. Solltet ihr dennoch Fragen haben, bevor ihr die Bestellung absetzt, dann her damit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Xiaomi Mi 4i ist bei Uniqbe als Import weltweit erhältlich

Xiaomi Mi 4i

Wer Interesse am kürzlich veröffentlichten Xiaomi Mi 4i des chinesischen Herstellers hat, bekommt mit Uniqbe die Möglichkeit, das Gerät zu importieren.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ältere Macs und iOS-Geräte verlieren Direktzugriff auf Yahoo Mail

Ältere Macs und iOS-Geräte verlieren Zugriff auf Mail und Kontakte bei Yahoo

Wer mit iOS 4, OS X 10.7 oder noch älteren Versionen von Apple-Betriebssystemen auf die Dienste des Portals zugreift, darf dies nur noch bis Mitte Juni. Es gibt – unbequemere – Workarounds.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Space Black: Verfügbarkeit in den Apple Stores etwas verzögert

Am gestrigen Donnerstag meldete sich Apple zu Wort, um zu verkünden, dass die Apple Watch ab dem 26. Juni in sieben weiteren Ländern (u.a. in der Schweiz) sowie innerhalb der kommenden zwei Wochen in den Apple Stores vor Ort verfügbar sein wird. So hatte es Apple CEO Tim Cook vor wenigen Wochen bereits angedeutet.

apple_watch_space_black

Apple Watch Space Black: Erst werden Online-Bestellungen abgearbeitet

Auf einen weiteren Umstand aus der Apple Presseerklärung möchten wir in diesem Zusammenhang separat eingehen. In den kommenden zwei Wochen werden nicht alle Modelle der Apple Watch in den Stores vor Ort zum Kauf bereit gestellt. Eine Ausnahme gibt es. Die Rede ist von der Apple Watch Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband. Einen zarten Hinweis darauf gab es bereits in der gestrigen Pressemitteilung

Alle im Mai abgegeben Aufträge, nur mit Ausnahme der Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband, werden innerhalb der nächsten zwei Wochen an die Kunden ausgeliefert. Zu dieser Zeit werden wir außerdem damit beginnen einige Modelle in unseren Apple Retail Stores zu verkaufen.

Etwas konkreter informiert Apple derzeit Kunden per Mail. Es heißt

Sehr geehrte Frau/Sehr geehrter Herr XYZ,

vielen Dank für Ihre Bestellung einer Apple Watch 42 mm Edelstahlgehäuse, Space Black mit Gliederarmband aus Edelstahl, Space Black. Wir tun alles dafür, Ihre Bestellung so schnell wir möglich zu versenden. Dabei richten wir uns nach der Reihenfolge, in der diese getätigt wurde.

Wie Sie vielleicht bereits gehört haben, werden einige Modelle der Apple Watch bald zum Kauf in Apple Stores zur Verfügung stehen. Wir möchten Sie jedoch darauf hinweisen, dass das von Ihnen bestellte Modell erst dann in Apple Stores verfügbar sein wird, wenn wir alle gegenwärtigen Online-Bestellungen bearbeitet haben.

Bei Versand Ihrer Bestellung erhalten Sie eine E-Mail mit dem genauen Liefertermin und Informationen zur Sendungsverfolgung. Aktuelle Informationen zu Ihrer Bestellung finden Sie im Bestellstatus.

Mit freundlichen Grüßen

Apple Store

Die Verfügbarkeit der Apple Watch hat sich in den letzten Wochen deutlich verbessert. Lediglich bei der Apple Watch Space Black kann Apple die Nachfrage noch nicht bedienen, so dass der Verkauf über die Apple Stores verzögert beginnt. (Danke für eure Hinweise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jawbones Fitnesstracker wohl bald wieder in Apple Stores erhältlich: Doch keine Konkurrenz zur Apple Watch?

Einem neuen Bericht zufolge könnten die Fitness-Tracker von Jawbone bald wieder in Apples Geschäfte zurückkehren. Demnach soll das UP2-Armband bereits Anfang Juli wieder in den Apple Stores in Japan erhältlich sein. Vor einigen Monaten hatte Apple Fitnesstracker von Jawbone aus den Apple Stores entfernen lassen. Es war darüber spekuliert worden, dass Apple alle Gadgets aus den Retail Stores entfernen ließ, die in Konkurrenz zur Apple Watch stehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

eBay: iPhone 5c 8GB nur 199 Euro, MacBook Air 13″ für 959 Euro

Bei eBay gibt es heute zwei interessante Produkt günstiger zu kaufen.

iPhone 5c alleUpdate um 10:45 Uhr: Wir haben gerade noch ein Angebot entdeckt. Bei Allyouneed (vorher MeinPaket.de) gibt es das iPhone 5 mit 16 GB in weiß und schwarz für je 219 Euro (zum Angebot). Es handelt sich um B-Ware mit leichte bis mittlere Gebrauchsspuren.

Das iPhone 5c ist natürlich nicht mehr das neuste Apple-Smartphone, macht aber immer noch eine gute Figur, vor allem zum aktuell angesetzten Preis. Es handelt sich um generalüberholte Ware. “Das Gerät wurde eingehend technisch überprüft, der technische Zustand ist makellos. Optisch kann das iPhone leichte Gebrauchsspuren am Gehäuse und am Display aufweisen. Ausgeliefert wird der Artikel in einer hochwertigen asgoodasnew Verpackung.”

  • iPhone 5c in weiß, grün oder blau für 199 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 300 Euro

Verkauft wird das iPhone 5c vom Händler “asgoodasnew”, mit dem wir in der Vergangenheit nur positive Erfahrungen gemacht haben. Das iPhone 5c gibt es in den Farben weiß, grün und blau für je 199 Euro inklusive Versand. Im “Plastik-iPhone” ist die Hardware des iPhone 5 verbaut, allerdings gibt es keinen Fingerabdrucksensor. Der Einstieg in die Apple-Welt ist mit diesem Angebot wirklich günstig – im Preisvergleich werden für Neugeräte mindestens 300 Euro fällig.

MacBook Air 13″ von Gravis

Gravis verkauft bei eBay aktuell das MacBook Air 13″ mit 1,4 GHz Intel Core i5-Prozessor, 256 GB SSD und 4 GB RAM. Aufgrund der zuletzt durchgeführten Preiserhöhung von Apple kosten die Apple-Computer deutlich mehr, aktuell lässt sich aber wieder etwas Geld sparen.

Das MacBook Air wird für 959 Euro verkauft, im Preisvergleich werden mindestens 1000 Euro aufgerufen. Das MacBook Air richtet sich an Personen, die das MacBook zum mobilen Arbeiten verwenden. Aufgrund der wirklich schmalen Abmessung und des geringen Gewichts, fällt das MacBook Air in der Tasche kaum auf.

  • MacBook Air 13″ für 959 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 1000 Euro

Der Artikel eBay: iPhone 5c 8GB nur 199 Euro, MacBook Air 13″ für 959 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tweetbot für OS X Yosemite aufgefrischt

Tweetbot für OS X Yosemite aufgebohrt

Version 2 des populären Twitter-Clients kommt mit einer komplett überarbeiteten Oberfläche und unterstützt neue Such- und Listenfunktionen. Die App wird derzeit zum Sonderpreis offeriert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Wort des Herausgebers: Wir könnten reich sein

Wir bei macinplay könnten reich sein. Denn regelmäßig mehrfach pro Woche, teilweise sogar mehrfach am Tag, erhalte ich als Herausgeber von macinplay Anfragen von PR-Agenturen, die irgendwas vermarkten wollen. Das sieht dann ungefähr so aus: Lieber Herr Pflüger, wie geht es Ihnen und hatten Sie bisher eine schöne Woche? Meine Name ist XXXX und ich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch in "Space Black": Läden bekommen Ware erst später

Apple Watch in "Space Black": Läden bekommen Ware erst später

Wer auf die Metalluhr in Sonderfarbe wartet, sollte seine Bestellung keinesfalls stornieren, um das Gerät in Apples Ladengeschäften zu erwerben. Der Konzern stellte klar, dass Online-Käufer vor den Retail Stores beliefert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Apples Anwälte untersagen Streaming-Party für Entwickler

wwdc-newsEines der $1600 teuren Tickets für Apples jährliche Entwickler-Konferenz, die Worldwide Developers Conference (oder kurz: WWDC) zu erhaschen, ist in den vergangenen Jahren immer komplizierter geworden. Schon 2013 waren die Plätze in nur 70 Sekunden ausverkauft, in diesem und im vergangenen Jahr entschied das Los-Verfahren über ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App für Pebble Time noch nicht freigegeben

In diesen Tagen startet die Auslieferung der neuesten Pebble-Smartwatch-Generation „Time“ an Kickstarter-Sponsoren. Sollten die ersten Bezieher allerdings vorgehabt haben, ihre neue Pebble zusammen mit dem iPhone zu verwenden, könnte sich vorerst Ernüchterung breitmachen, denn die zugehörige iOS-App befindet sich nach wie vor im Überprüfungsprozess und ist noch nicht freigegeben. Pebble sah si...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Messenger: Mehr Kontrolle über die Standortfreigabe

Wer aktuell, mehr oder weniger freiwillig, den Messenger von Facebook nutzt, hat bei der Standortfreigabe derzeit nicht viele Anpassungsmöglichkeiten. In die Einstellungen beschränkt sich die Auswahl auf eine komplette Freigabe der GPS-Position oder eben keine. Das weltgrößte soziale Netzwerk hat nun angekündigt, zum heutigen Tag einige Änderungen in der Standort-Freigabe auszurollen. Sobald das Update verfügbar ist, wird es möglich sein, positions- und nachrichtenabhängig eine Freigabe zu erteilen. Zudem kann man seinem Gesprächspartner einen fernen Ort auf der Karte zusenden, an dem man sich beispielsweise treffen möchte, wie ein Café oder ein Restaurant.

facebook_messenger_web-600x259

Die neuen Funktionen werden dann unter dem “Mehr”-Button zu finden sein, wo ihr dann eure aktuelle Position oder einen Treffpunkt auswählen könnt. Unklar ist derzeit noch, ob die Änderungen über ein Software-Update über den App Store eingespielt werden oder ob es sich nur um eine serverseitige Optimierung handeln wird, die kein Eingreifen des Nutzers benötigt. Mit Sicherheit jedoch geht Facebook hier einen Schritt auf die User ein, was das ewige Streitthema Datenschutz angeht.

WP-Appbox: Messenger (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Web2Push: Schlanker Messenger funktioniert ohne Registrierung

Findige Entwickler lassen sich immer neue Ideen einfallen, um am Marktanteil von WhatsApp zu kratzen. Wir stellen euch Web2Push vor.

Web2Push

Es ist ein leidiges Thema: Der WhatsApp Messenger wird von den meisten meiner Android-Freunde genutzt. Prinzipiell ist das nicht weiter schlimm, aber wenig komfortabel. Immerhin kann ich den Messenger auf meinem iPhone nicht auf dem Computer nutzen. Für mich gibt es nur wenige Dinge, die nerviger sind, als über die kleine iPhone-Tastatur zu kommunizieren, obwohl ich am Computer sitze.

Mit Web2Push (App Store-Link) versucht es nun ein einfacher und schlanker Messenger. Die Anwendung hat es sich zum Ziel gesetzt, Computer-Nutzer und iPhone-User miteinander zu verbinden. Besonders gelungen finden wir: Es ist keine Registrierung notwendig, um den Dienst zu nutzen.

Den Anfang muss man auf dem iPhone machen. Nachdem man die kostenlose App installiert hat, kann man einen Nutzernamen festlegen. Über diesen Namen ist man danach über die ebenfalls sehr schlank gestaltet Webseite Web2Push.de erreichbar – von jedem Computer mit Web-Browser.

Web2Push verbindet Browser und Smartphone

Um in Web2Push Nachrichten zu empfangen, muss man also einfach seinen zuvor definierten Nutzernamen und die Webseite an seinen Kontakt weitergeben. Der Kontakt kann dann, etwa im Urlaub aus dem Internet-Cafe, auch ohne Smartphone oder Tablet eine Nachricht senden und so eine Konversation beginnen.

Über den Computer ist der Chatverlauf solange verfügbar, bis der Browser komplett geschlossen wird. Nicht möglich ist es dagegen, über die App direkten Kontakt mit anderen Nutzern von Web2Push aufzunehmen. Konversationen können nur zwischen Browser und App erfolgen, wobei der Anfang im Web gemacht werden muss. Etwas schade: Über den Browser kann man immer nur mit einem Kontakt gleichzeitig kommunizieren.

Wir finden die Idee von Web2Push ziemlich ungewöhnlich, aber doch irgendwie interessant. Daher sind wir auch an eurer Meinung interessiert: Hat Web2Push eine Chance verdient?

Der Artikel Web2Push: Schlanker Messenger funktioniert ohne Registrierung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung wettert gegen Apple in neuen Spots

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Es ist wieder soweit: Das Samsung Galaxy S6 und S6 Edge erfüllen nicht die Erwartungen der Marketing-Abteilung von Samsung und auch die Verkaufszahlen sind nicht gerade so wie man es sich erwartet hat. Nun greift Samsung erneut auf ein altbewährtes Mittel zurück, um die Verkaufszahlen, zumindest in den USA, weiter zu steigern. Man hat sich dazu entschlossen, wieder in den direkten Kampf mit Apple zu gehen und bringt gleich zwei neue Werbespots auf den Markt, die zeigen sollen wie schlecht das iPhone 6 ist und wie gut das Galaxy S6 ist und warum man nicht das iPhone kaufen sollte.

(Direktlink)

Mit dem Spruch “6 > 6″ will man assoziieren, dass trotz des gleich großen Displays und trotz des sehr ähnlichen Designs von Seiten Samsung man doch mehr unter der Haube hat als die Konkurrenz von Apple. In unseren Augen ist es wieder eine sehr plumpe Methode die Kunden zu beeinflussen und der “Humor” in den Werbespots war auch für Samsung “Verhältnisse” schon einmal wesentlich besser.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Samsung-Kampagne zeigt “Schwächen” des iPhone 6

66Drei Tage nach der Freigabe des koreanischen Epilepsie-Clips, hat nun auch Samsungs Amerika-Tochter “Samsung Mobile USA” seine Sommer-Werbekampagne für das aktuelle Galaxy S 6 gestartet. Die 30-Sekunden-Spots stehen unter dem Motto “6 is greater than 6″ und vergleichen ausgewählte Hard- und Software-Eigenschaften des Galaxy ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Superstar trifft Troll: Endless-Runner “Ronaldo&Hugo: Superstar Skaters” neu im AppStore

Ob ihn das über das verpasste Champions-League-Finale und eine Saison ohne Titel hinwegtröstet, ist fraglich. Aber auf jeden Fall hat Superstar Christiano Ronaldo seid gestern mit Ronaldo&Hugo: Superstar Skaters (AppStore) seinen eigenen Endless-Runner/-Skater im AppStore. Und das an der Seite des Videospiele-Trolls Hugo – was könnte man sich mehr wünschen…

Auf der Flucht vor einem Papparazzi rennt Ronaldo eine vielbefahrene Straße entlang. Per horizontaler Wischer weicht ihr auf 3 Spuren Autos, LKWs, Straßenbahnen aus, indem ihr die Spur wechselt. Weitere Hindernisse können übersprungen oder durchrutscht werden, indem ihr vertikal wischt. Tausendmal gesehen und gespielt…

Per Doppeltap könnt ihr Christiano zudem aufs Skateboard stellen und dann über Hindernisse grinden und Boni sammeln. Allerdings ist der Einsatz des Skateboards limitiert und muss mit der In-Game-Währung Münzen wieder aufgeladen werden. Diese könnt ihr fleißig auf der Straße sammeln und zudem auch für andere Boosts und Verkleidungen für Ronaldo und Hugo, den ihr erst freispielen müsst, nutzen. Außerdem gibt es in bekannter Manier eine weitere Währung in Form von Diamanten, die primär per IAP zu erstehen ist und unter anderem als Revival dient.

Ordentlicher Endless-Runner im Stil der Subway Surfers (AppStore), an die nicht nur das Gameplay erinnert. Wer unbedingt einen Endless-Runner mit Superstar Christiano Ronaldo haben möchte, der kann die Universal-App Ronaldo&Hugo: Superstar Skaters (AppStore) gratis herunterladen. Aber wir nehmen an, dass viele von euch auch langsam die Nase voll haben von immer den gleichen Spielen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

How to use iBooks

Ja, ich lese gerne Zeitungen. Ja, ich habe „Die Zeit“ als digitales Abo, sprich eBook abonniert. Und ja, ich setzte mir in den Kopf „Die Zeit“ mit iBooks zu lesen. Warum? Mein Gedanke: wenn Apple schon eine App anbietet zum eBooks lesen, warum zusätzlich noch „Die Zeit“ App nutzen. Die gute Nachricht, es funktioniert sogar ganz gut! Die schlechte Nachricht, natürlich hat der Weg dorthin gedauert und man muss Kompromisse in Kauf nehmen.

Der Kompromiss schlechthin: es gibt keinen „kompletten“ Sync zwischen iPhone, iPad, MacBook.

Liegt in der Natur der Sache:

  • Die Zeit ist nicht bei Apple im Store gekauft
  • bei allen im Store gekauften Bücher hingegen funktioniert es 1A

Zur Aussage: „es gibt keinen „kompletten“ Sync„ Apple ist auch nicht konsequent. Einerseits weigern sie sich nicht im Store gekaufte Bücher zu syncen, aber (!) Markierungen und Notizen werden komischerweise zwischen den Geräten übertragen. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5x Sim Card Tray Removal Tool Pin

iGadget-Tipp: 5x Sim Card Tray Removal Tool Pin ab 1.20 € inkl. Versand (aus China)

Spart Euch die ewige Suche nach Büroklammern.

Sucht lieber die "Sim Card Tray Removal Tool Pins". ;-)

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Werbung auf Kosten der Konkurrenz: Samsung vergleicht Galaxy S6 erneut mit iPhone 6 - ein Kommentar

Es ist der langanhaltende Kampf der Hersteller und, gefühlt, Samsungs Tausendster Versuch Werbung auf Kosten der Konkurrenz zu machen. Über die Jahre wurden viele unwitzige kleine Spots gedreht, in den Apple-Kunden in Warteschlangen gezeigt wurden, während vorbeilaufende Passanten schon Samsungs neuste Geräte zur Hand hatten. Ist da jemand eifersüchtig auf die gutlaufende Konkurrenz oder ist man einfach unkreativ?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMessage: Die Gründe für den Crash-Bug – plus Demo-Video

Inzwischen solltet Ihr den iMessage-Bug ja kennen, der das iPhone zum Absturz bringt.

Ein bestimmter Text als Nachricht gesendet, bringt das ganze iDevice zum Crash. Apple hat das Problem noch nicht per Update behoben.

Aber wieso? Einer Analyse zufolge könnte es an den arabischen Zeichen liegen.

iPhone Text Bug Crash

Diese funktionieren nämlich nicht so wie die normalen Zeichen: Dort kann es vorkommen, dass ein zusätzlicher Buchstabe die Zeichen davor ändert. Wenn die Nachricht dann angezeigt und gekürzt wird, könnte es sein, dass die Zeichen dann nicht mehr richtig verarbeitet werden. Die komplette Analyse findet Ihr hier:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verhindert WWDC-Streaming auf anderer Konferenz

Nicht nur Apple veranstaltet kommende Woche mit der WWDC eine Entwicklerkonferenz, auch andere Veranstalter haben für Programmierer und Softwarevertreiber Konferenzen organisiert. Dazu zählt auch die „Alternative Developer Conference“ (AltConf) in San Francisco , die traditionell parallel zur WWDC läuft und in den letzten Jahren stets den Live-Stream der Apple-Keynote in einem großen Zuschauerr...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BetterTouchTool: Version 1.0 unterstützt Force Touch-Trackpads

btt-fDie Mac-Freeware “BetterTouchTool“, ein Programm zum Festlegen personalisierter Trackpad-Eingaben und Tastaturkürzeln, mit dessen Hilfe sich auch die Funktionsweise des grünen Ampel-Knopfes in OS X Yosemite ändern lässt, unterstützt inzwischen auch die Force Touch-Trackpads aktueller MacBook-Modelle. Mit der kostenlos erhältlichen Anwendung lassen sich fast alle Nutzer-Eingaben ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Kommt Apples Musik-Streaming-Dienst nun pünktlich?

Der Countdown läuft. Die Spannung steigt. Es sind nur noch wenige Tage bis Apple auf der Worldwide Developers Conference die Katze aus dem Sack lässt und seinen Musik-Streaming-Dienst vorstellen wird. Doch laut Bloomberg scheinen noch nicht alle Verträge mit den Musiklabels in trockenen Tüchern zu sein, und so wird derzeit noch weiter fleißig verhandelt. Die Verhandlungen könnten sich dabei nun bis zur letzten Minute hinziehen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Periscope mit Streaming-Weltkarte und auf Deutsch

Im April hatte der Kurznachrichtendienst Twitter überraschen die Live-Streaming-App Periscope vorgestellt, mit dem Nutzer über ihr iPhone auf einfache Weise Live-Videos mit der Welt teilen können (zur App: ). Mit dem ersten größeren Update können Ereignisse nun nicht mehr nur anhand des Titels in der Textsuche gefunden werden, sondern auch über eine Weltkarte , auf der alle aktuellen Live-Strea...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„6>6“ Samsung lästert über das iPhone 6

Samsung Kreativabteilung war mal wieder am Werk. Dabei entstanden ist eine neue Werbekampagne, mit der der südkoreanische Hersteller das iPhone 6 schlecht redet. Wir überlassen euch die Bewertung der beiden neuen Clips.

6groesser6

„6>6“

In der Nacht zu heute hat Samsung eine neue Werbekampagne für das Samsung Galaxy S6 Edge gestartet, mit der der Hersteller eins, zwei Funktionen seines neuen Smartphones in den Vordergrund stellt und dabei zu dem Schluss kommt, dass dem iPhone 6 diese Funktionen, wie sollte es anders sein, fehlen.

In erster Linie geht es um das an der Kante gebogene Display, welches verschiedene Informationen (Wetter, Nachrichten, Aktienkurse) bereit hält. Aber auch die drahtlose Auflademöglichkeit sowie Breitbild-Selfies werden erwähnt. Zum Schluss der beiden neuen Clips heißt es

When you do the math, it´s clear, 6 is greater than 6. The Galaxy S6 Edge. Not all smartphones are created equal. The Next Big Thing is Here.

Es ist nicht das erste Mal, dass Samsung Apple Produkte in seinen Werbespots thematisiert. So wurden vor wenigen Monaten noch Funktionen als Vorteil gegenüber dem iPhone beworben (Akku austauschbar, SD-Kartenslot zur Speichererweiterung), die im Galaxy S6 nicht mehr zu finden sind. Vor rund einem Monat kopierte Samsung zudem einen Apple Werbespot, um den Herstellungsprozess der neuen Samsung Smartphones in den Mittelpunkt zu rücken.

Samsungs Smartphone-Verkäufe und Umsätze sind in den letzten Quartalen deutlich zurück gegangen. Das Samsung Galaxy S6 & S6 Edge sollen die Kehrtwende einleiten. Ersten Analysen zufolge verkaufen sich die Geräte jedoch schlechter als das Galaxy S5 im vergangenen Jahr. Zwar hat Samsung viele Millionen Geräte an den Handel ausgeliefert, beim Endkunden scheinen sie jedoch nicht sehr gefragt zu sein. Wir sind gespannt, ob die neuen Werbespots daran etwas ändern. (Danke Benjamin, Sven, Mike und Fabi)

Was haltet ihr von den neuen Samsung Werbespots?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Storno-Ängste? Apple verspricht schnelle Watch-Auslieferung

apple-watch-anprobe-500Im Anschluss an die gestrige Ankündigung, die Apple Watch nicht nur in weiteren Ländern sondern in spätestens zwei Wochen auch in den eigenen Retail-Filialen zu verkaufen, hat Apple sich mit einer E-Mail an die noch wartenden Vorbesteller gerichtet. In dem Schreiben mit dem Betreff “Ihre Apple ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Designer Marc Newson über Apple Watch Kritik und Apple Car

designophy_com_f1_1000000021_101

Apple’s Designer und enger Freund von Jony Ive, Marc Newson, gab vor kurzem sein erstes persönliches Interview seit seinem Wechsel zu Apple. Gegenüber London Evening Standart sprach Newson über die Apple Watch in der Modewelt und nahm auch Stellung zu einer Frage bezüglich einem Apple Auto.

Apple Watch – Kritik aus der Modewelt

Natürlich wurde mit dem Designer viel über die Apple Watch gesprochen, klar, er soll schließlich nicht unbedeutend in das Design involviert gewesen sein. Aus der Modewelt kam jedoch nicht selten etwas Kritik wenn es um die Apple Watch ging. Man nimmt das Apple Gerät nicht als wirklichen Modegegenstand wahr, wie es Apple vielleicht gerne hätte. Newson scheint dies nicht zu stören.

‘There are a lot of Louis Vuitton bags out there. I think at one point every 1.5 Japanese woman had a Louis Vuitton bag. But it still qualifies as a luxury object. It’s about the quality and integrity of the product… ‘

Er sagte außerdem, dass er keinen Konkurrenzkampf zwischen der Apple Watch und richtigen Uhr sehe. Er selbst habe viele “normale” Uhren.

Auf die Frage, was er denn zu der Behauptung, Technologie würde schnell altern, sagen würde, antwortete der Apple Designer: “Ich sehe es eher als eine Art Evolution, als Fortschritt”. Apple würde großartige Dinge machen. Die Box der Apple Watch Edition beispielsweise käme als Ladestation, die nicht nur mit diesem Modell kompatibel ist. So wird man die Box am Schluss nicht einfach auf ein Regal stellen, sondern lange verwenden.

apple watch

Autos

Natürlich wird, seit es Gerüchte über ein Apple Auto gibt, jeder Apple Mitarbeiter auch dazu befragt, wobei nicht ungern einiges hineininterpretiert wird. Newson gab jedoch eine klare Einschätzung der momentanen Situation von Autos ab und hat dabei alles außer die Gerüchte abgestritten.

“Es gibt sicher riesige Möglichkeiten in diesem Bereich intelligenter zu sein”, sagte der Designer.

Marc Newson arbeitet seit 2014 bei Apple. Er selbst gab im Interview an, dass er zu 60% bei Apple arbeite, es also kein Full-time Job ist. Ob er durch die Beförderung von Ive bald mehrere Aufgaben übernehmen wird, bleibt abzuwarten.

via, Beitragsbild via

The post Apple Designer Marc Newson über Apple Watch Kritik und Apple Car appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

UE Megaboom: In schwarz & rot für nur je 239 Euro bei Amazon

Ob für die Gartenparty, den Ausflug in den Park oder einfach für einen gemütlichen Grillabend. Der Bluetooth-Lautsprecher UE Megaboom ist ein Allrounder.

Ultimate Ears Megaboom

Der Bluetooth-Lautsprecher UE Megaboom ist aktuell bei Amazon günstiger zu haben. Statt 299 Euro werden für die Farben schwarz und rot nur noch 239 Euro fällig. Der Versand ist kostenfrei, wie lange das Angebot noch gültig ist, wissen wir jedoch nicht.

  • UE Megaboom in schwarz oder rot für je 239 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 299 Euro

In der Redaktion ist bei jedem Schreiberling einer der kleineren Boom-Vorgänger beheimatet- der robuste Lautsprecher ist eine echte Empfehlung. Für noch mehr Sound sorgt der Anfang des Jahres veröffentlichte große Bruder UE Megaboom, an dem einfach alles XXL ist. Der Lautsprecher ist 22,6 Zentimeter hoch und kommt im Durchmesser auf 8,3 Zentimeter, das Gewicht beläuft sich auf 0,877 Kilogramm.

Der UE Megaboom wird per Bluetooth mit dem iPhone oder iPad verbunden, am Lautsprecher selbst gibt es zwei Tasten zur Lautstärkensteuerung. 20 Stunden soll der UE Megaboom aushalten, bei voller Lautstärke sind es immer noch weit mehr als 12 Stunden. Die Wiedergabe selbst kann man leider nicht direkt am Lautsprecher steuern, sondern nur am per Bluetooth verbundenen iPhone, iPad oder Android-Device.

Robuster Lautpsrecher aktuell reduziert

Praktisch für den Sommer: Der UE Megaboom ist nach IPX7-Norm wasserdicht. Heißt: Auch unter Wasser spielt das Gerät noch Musik ab. In unserem Video-Test haben wir genau das überprüft. Ebenfalls wichtig: Der Sound. Unserer meiner Meinung nach bietet der UE Megaboom aber wirklich einen kraftvollen Klang. Allerdings müssen wir auch sagen: In seiner Preisklasse gibt es durchaus Lautsprecher, die rein vom Klang her bessere Karten haben, allerdings nicht so widerstandsfähig und portabel sind. Bei Amazon gibt es für den Bluetooth-Lautsprecher 4,3 von 5 Sterne bei 28 Bewertungen.

Im Angebot sind die Farben schwarz und rot. Interessant wird es auch dann, wenn man mehrere Lautsprecher sein Eigen nennt. Über eine App für das iPhone könnt ihr nämlich mehrere Lautsprecher koppeln und für noch krasseren Stereo-Sound sorgen. Wenn bei euch Interesse besteht, solltet ihr nicht zu lange überlegen, denn, wie gesagt, gibt es kein genaues Enddatum der Preiskation.

Der Artikel UE Megaboom: In schwarz & rot für nur je 239 Euro bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nun Attack Origins: Yuki’s Silent Quest

Ein uraltes Portal hat sich aufgetan und eine Macht entfesselt, die das Dorf vernichtet und die Waisen entführt hat. Es liegt an Yuki, Schwester des Schweigens und listige Meisterin des Nun-Jutsu, dieses Böse auszumerzen. Auf deiner Mission, die Waisen zu retten und das Dorf zu rächen, bietet Yuki dir Einblicke in ihre Vergangenheit – und teilt dabei Prügel mit tödlichen Ninja-Kriegsfächern aus.

In einer Welt, in der das Böse nie ruht, musst du die Mächte des Bösen aufspüren und die entführten Waisen retten, bevor ihnen weiß Gott was passiert!

Entdecke in diesem strategischen Action-Rätselspiel Yukis geheime Kunst des Nun-Jutsu: Gleiten und fein häckseln!

Stürz dich mit eingängiger Touchscreen-Spielbedienung aus den Schatten auf deine Feinde, besiege Tiefe Wesen und bau das Dorf wieder auf. Das alles gehört zu deiner Mission, die Waisen zu retten.

FEATURES:
– 90 verschiedene Level
– 216 Waisen, die es zu retten gilt (bitte rette sie alle!)
– Ein Dorf zum Wiederaufbau
– Spaßiges, strategisches One-Touch-Spiel
– Action und Spaß ohne Ende!

Nun Attack Origins bietet einen kleinen Einblick in die Leben unserer zähen Nonnen, bevor sie sich dem Schwesterorden angeschlossen hatten.

Kannst du Nun-Jutsu meistern und das Böse vernichten? Hast du das Zeug dazu, diese heilige Berufung zu erfüllen? Dann versuch dich an Yuki’s Silent Quest, bevor es für die armen Waisen zu spät ist!

WP-Appbox: Nun Attack Origins: Yuki's Silent Quest (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Tastatur, Maus, Speaker und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

seit 9 Uhr

SanDisk SD Karte 64GB (hier)
Donzo faltbare Bluetooth Tastatur (hier)
TP-Link Archer Router (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)

ab 10 Uhr

Netgear WLAN Repeater (hier)
Netgear Nighthawk Router (hier)

ab 11 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
meZmory Speicherstick 32GB (hier)

ab 12 Uhr

Speedlink Carex Bluetooth-Tastatur (Fotos/hier)

speed keyboard

ab 13 Uhr

VicTsing Bluetooth Stereokopfhörer (hier)

ab 15 Uhr

Mad Catz RAT 3 Gaming Maus (hier)

ab 17 Uhr

Sony Bluetooth Kopfhörer (hier)
Sound2Go Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 18 Uhr

Speedlink Solitune Bluetooth Lautsprecher (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Beste aus dem Mai: Apple stellt seine Lieblinge vor

In einer neuen Übersicht stellt Apple die besten Apps und Spiele aus dem Monat Mai vor, unsere Favoriten kennt ihr ja bereits.

Das Beste aus Mai

Apple versorgt aufmerksame iOS-Nutzer nicht nur jede Woche mit neuen Tipps rund um den App Store, sondern fasst auch die besten Apps und Spiele aus einzelnen Monaten auf einer Sonderseite zusammen. Im Mai hat Apple zwei Favoriten gewählt, mit denen wir durchaus einverstanden sind: Finderzimmer und Geometry Wars 3.

Finderzimmer (App Store-Link) ist ein digitaler Flohmarkt für und von Eltern. Das Problem dürfte ja altbekannt sein: Klamotten für Babys sind nicht nur teuer, sondern auch nach ein paar Wochen zu klein. Wer auf der Suche nach Schnäppchen ist oder ein paar alte Sachen zu Geld machen möchte, ist in Finderzimmer genau richtig.

Ähnlich wie auf eBay kann man in Finderzimmer im gesamten Angebot stöbern und dort spannende Dinge entdecken. Bei Interesse kann man mit dem Anbieter einen Chat starten und sich direkt in der iPhone-App über Einzelheiten informieren. Den Kauf selbst kann man direkt über das Finderzimmer und den Online-Bezahldienst Paypal abwickeln. Definitiv eine App für alle Väter und Mütter, die nicht nur ihren Nachwuchs, sondern auch ihr iPhone lieb haben.

Geometry Wars 3 zum besten Spiel gekürt

Deutlich mehr Action ist in Geometry Wars 3 (App Store-Link) garantiert. Der Dual-Stick-Shooter ist mit 4,99 Euro zwar nicht günstig, kostet aber deutlich weniger als auf anderen Plattformen. Für jede Menge Spielspaß sorgt in Geometry Wars 3 vor allem der Aufbau der Level: Mal spielt man auf einer zweidimensionalen Fläche, mal kann man sich um einen Globus bewegen, mal verzerrt sich das Spielfeld. Zudem gibt es fünf verschiedene Spielmodi, die sich in der Abenteuer-Kampagne immer wieder abwechseln.

In Verbindung mit der knallbunten Grafik, den vielen Effekten und der einfachen Steuerung ist Geometry Wars 3 definitiv eine Empfehlung für alle Arcade-Fans (oder die, die es werden wollen). Ich habe seit der Veröffentlichung des Spiels im Mai bereits mehrere Stunde an meinem iPhone verbracht und bin immer noch nicht müde geworden.

Alle Lieblinge von Apple aus dem Mai könnt ihr in der folgenden Liste entdecken. Unserer besonderer Service: Alle Bezahl-Apps haben wir schon genauer unter die Lupe genommen, ihr könnt euch vor dem Kauf also umfassend über die Qualität informieren.

Weitere tolle Spiele aus Mai 2015

Weitere tolle Apps aus Mai 2015

Der Artikel Das Beste aus dem Mai: Apple stellt seine Lieblinge vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“SUPERBLAM! – The Super Hero” ist ein klassischer Plattformer im Kinderparadies

“SUPERBLAM! – The Super Hero” ist ein klassischer Plattformer im Kinderparadies

SUPERBLAM! – The Super Hero (AppStore) von TLD Games ist ein gestern neu im AppStore erschienener Retro-Plattformer, den ihr euch für kleine 0,99€ laden könnt. Im Spiel steuert ihr einen kleinen, rothaarigen Helden mit Sonnenbrille durch ein kunterbuntes Abenteuer – kann er mit dem weltberühmten Klempner mithalten?
SUPERBLAM! - The Super Hero iPhone iPad
Mit ihm rennt und springt ihr durch kunterbunte Level im Kinderparadies. Wie bei Super Mario auch könnt ihr euch in den Weg stellende Gegner per gezieltem Kopfsprung töten, was einige Bonusgegenstände zu Tage befördert. Sammelt ihr diese ein, bekommt ihr nicht nur mehr Punkte aufs Konto, sondern könnt bei vorgegebenen Kombinationen auch Bonusleben erhalten.
SUPERBLAM! - The Super Hero iPhone iPad
Die könnt ihr oft auch gut gebrauchen, denn springt ihr auch nur etwas daneben, kostet der unfreiwillige Feindkontakt eines eurer anfänglich 3 Leben. Und da die Steuerung leider aus unserer Sicht nicht optimal gelungen ist, passiert dies leider häufiger. Gesprungen wird durch einen Button unten rechts, woran es auch nicht viel auszusetzen gilt. Laufen könnt ihr in der Standardeinstellung über Wischer links auf dem Bildschirm, was uns weniger gut gefallen hat. Zum Glück kann man aber in den Optionen eine alternative Lösung über Pfeilbuttons nach links und rechts einstellen, die bei uns für deutlich mehr Begeisterung gesorgt hat.
SUPERBLAM! - The Super Hero iPhone iPad
Ansonsten ist SUPERBLAM! – The Super Hero (AppStore) ein solider Plattformer mit Indie-Charme, bunter Optik und klassischem Gameplay ohne allzu große Überraschungen, der als Premium-Download ohne IAPs für 0,99€ zu haben ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch (Teil 3)

05Blick 3 auf die Apple Watch. Diesmal ‘Watch OS’. Was kann die Apple Watch, was kann sie nicht und zu guter letzt; wer braucht eine Apple Watch. Vorerst noch zur Frage von Norbert. Er hat im ersten Bericht gefragt wie das Display im direkten Sonnenlicht ist. Ich finde das Display noch so schlecht. Auch wenn die Sonne voll auf das Display brennt, kannst du Teile davon noch ablesen. “Nicht schlecht”, weil ich schlimmeres befürchtet hatte. Unten ein paar Fotos davon. In Wirklichkeit kann man etwas mehr erkennen. Helle Farben sind sehr gut, dunkle ganz schlecht. Da bleibt nichts anderes übrig, als schnell mit der Hand schatten zu spenden oder sich in den Schatten zu begeben. applw-watch-sonne Was kann die Apple Watch
Dies kann ich euch am besten schildern, in dem ich erzähle was ich mit der Apple Watch mache. IMG_7885Interessanterweise nutze ich die Apple Watch als Uhr. Tatsächlich bin ich kein Uhren-Enthusiast, empfinde es aber sehr praktisch die Uhrzeit sowie Datum, Temperatur und den aktuellen Kalendereintrag vom Handgelenk abzulesen. Zwischenzeitlich habe ich meine Favoriten an Zifferblätter gefunden. Entweder schaue ich auf Utility oder Modular. Ab und zu bedarf es etwas spielerischer, dann wähle ich Astronomie oder Solar. Bei beiden gibt es sehr coole Effekte, wenn du an der Krone drehst. Bei Astronomie kannst du sogar den Verlauf der Planeten und die des Mondes anschauen. Unten einige Bilder dazu. Zifferblatt-Astronomie
Zifferblatt-Astronomie2
Zifferblatt-Solar Auf dem Zifferblatt können von unten nach oben gezogen Checks aufgerufen werden. Diese sind kleine “Widgets” die direkt von der Apple Watch oder von anderen Apps Informationen anzeigen können. Hier kann auch der Flugmodus oder Nicht stören eingeschaltet werden. Ebenfalls zu finden: Herzfrequenzmesser, Wetter, Kalender und weiter über die Apple Watch-App einstellbare Checks. Von oben nach unten wischen und die neusten Nachrichten kommen zum Vorschein. Ganz gut gelöst; mit einem Force Touch, also fester Druck auf das Display, kann die Liste gelöscht werden. IMG_7906Nun drücke die Digitale Krone. Jetzt siehst du alle installierten Apps. Doch gewöhne dich nicht an die Anordnung. Zwar kann die in der Apple Watch-App angepasst werden, aber die Watch macht dies auch gerne selber. Jedes Mal wenn eine App installiert oder entfernt wird, wird die Anordnung geändert. Das nervt. IMG_6913Das Öffnen der Apps über die kleinen Icons geht soweit gut. Ansonsten kann dafür auch Siri beauftragt werde. Länger geht es beim Öffnen der Apps. Das nicht nur bei Apple- sonder auch bei Dritt-Apps. 12 Sekunden Wartezeit sind keine Seltenheit. Skype zu öffnen habe ich aufgegeben. Nach mehrmaligen Versuchen und Wartezeiten von über einer Minute, hat mich die Geduld dann doch verlassen.
Aber es gibt auch gutes zu berichten. Je nachdem öffnen sich Apps sehr schnell. Vermutlich greift hier die Apple Watch während dem Öffnen auf das iPhone zu, dieses wiederum ruft Daten aus dem Internet ab. Je nach Verbindung kann dies etwas Zeit in Anspruch nehmen. IMG_6759Enttäuscht bin ich von Siri. Die nette Dame, bei mir die weibliche Stimme auf dem iPhone, hilft auf der Apple Watch nicht gleich gut wie auf dem iPhone. Und sie spricht nicht. Das bedeutet, dass du schon auf das Display schauen musst; hat Siri mich verstanden, hat sie die Aufgabe ausgeführt oder sucht Siri noch im nirgendwo nach einer Antwort. Ab und zu kommt es vor, dass Siri nicht reagiert. Manchmal hilft ein neuer Anlauf oder ich versuche die Aufgabe selber zu lösen. Zudem bin ich über die Fähigkeit von Siri enttäuscht. Um es einfach zu sagen, Siri kann dein iPhone nicht steuern. Siri kann keine Notizen erstellen, denn Notizen gibt es nur auf dem iPhone. Aber auch einfache Fragen wie “Arbeite ich am 13. Juni” kann Siri nicht lösen. Ein Blick in den Kalender hätte die Lösung gebracht. IMG_7106Sicherlich kann hier mit einem Softwareupdate nachgeholfen werden. Aber Siri kann auch was. Eine SMS Senden, jemanden Anrufen, eine Route von A nach B starten und zum Beispiel Wetterdaten abfragen.
Siri übergibt die Aufgabe gerne per Handoff auf das iPhone. So kann ich dann dort eine Notiz erfassen. Dafür brauche ich aber eigentlich keine Apple Watch. Die Apple Watch-Apps funktionieren alle recht gut. Wetterdaten, Kalendereinträge und Nachrichten werden übersichtlich und klar verständlich aufgezeigt. Mit Remote kann ich die Apple TV und iTunes steuern. Jedoch nicht in der Mediatheke suchen. Fotos auf der Apple Watch anzuschauen funktioniert, macht aber keinen Sinn. Ebenso Passbook, hierfür habe ich keine Einträge gespeichert. Telefonieren mit der Apple ala Michael Knight funktioniert. Die Apple Watch muss aber sehr nahe am Kopf gehalten werden, sonst hörst du nicht viel und dein Gesprächspartner versteht auch nicht sonderlich viel. Extra draussen ausprobiert. E-Mails auf der Apple Watch: Kurz Mails kannst du lesen, einfach mit der Digitalen Krone durchscrollen. Bei längeren Mails (Newslettern) ergibt das keinen Sinn. IMG_6870Karten kann eine Route suchen und dich ans Ziel führen. Die Apple Watch “tippt” auf deinen Arm und teilt dir mit abzubiegen. Auf dem Display wird dann angezeigt wo es nun weiter geht. Sehr praktisch und gut gelöst. Eine sehr praktische Funktion ist der Fernauslöser der iPhone Kamera. Starte ich diesen auf der Apple Watch öffnet das iPhone automatisch die Kamera. Die Apple Watch nutze ich dann als Sucher (mit Verzögerung) und kann so Fotos aufnehmen. Sehr praktisch, wenn das iPhone auf einem Stativ steht. IMG_6697Sport, Workout und Herzfrequenzmesser. Apple geht hier davon aus, dass du Sportlich bist und dich damit “auskennst”. Eine Einführung gibt es nicht. Die Apple Watch gibt beim ersten Start Ziele vor. Ob mein Puls in Ordnung ist oder ob ich womöglich ein Herzeleiden habe sagt mir die Apple Watch nicht. Ob dies technisch möglich ist, weiss ich nicht. Trotzdem fehlt hier eine Einführung. Was geht unter bewegen, wieso soll ich jede Stunde für eine Minute aufstehen, weshalb nicht öfter oder länger. Die Apple Watch schreibt: “Bewegen 388/420 Kalorien”. Ist das nun gut oder schlecht. Was bedeutet dies? Für sportlich aktive Menschen ist die Apple Watch eine Unterstützung – denke ich. Derjenige kann sich Ziele setzten und diese dann mit der Apple Watch erreichen. Die Aufzeichnungen transferiert die Apple Watch kostenlos ans iPhone in die App Aktivität. Viele Anwendungen aus dem AppStore sind nur begrenzt sinnvoll. Hier fehlt es auch noch an Erfahrungswerten der Entwickler. Skype öffnet nicht, Navigon zeigt bloss meine auf dem iPhone gespeicherten Favoriten an, mit Remote kann ich wie mit einem Trackpad Apple TV steuern. Suchen im iTunes Store ist auch so umständlich. Es gibt aber auch tolle Apps. Twitter und Instagram funktioniert hervorragen. Shazam “hört zu”, dies jedoch auf dem iPhone, Strava für Radfahrer und Bring! als Einkaufsliste. Es gibt hier noch weiter Apps aus dem AppStore. Noch mehr aufzulisten macht an diese Stelle nicht so Sinn. Schlussendlich
Ich habe mir die wichtigsten Mitteilungen auf die Apple Watch senden lassen. So habe ich wichtigsten News gleich an der Hand. Auf eingegangen SMS kann ich sehr gut mit Siri (auf Schriftdeutsch) antworten oder ein Emoji senden.
Fürs Velofahren habe ich Strava und Workout benutzt, die Aufzeichnungen sind interessant und geben bei mehreren Fahrten eine Übersicht.
Wetterprognosen sind auf der Apple Watch nicht anders, aber praktisch anzusehen. Auch sehr nützlich ist es den Musikplayer des iPhone vom Handgelenk aus zu bedienen. Mit der Digitalen Krone kann die Lautstärke verstellt werden. Zudem ist die Apple Watch ein sehr genauer Zeitmesser mit Stopp- und Weltuhr. IMG_6866Nun gebe ich den Ball an euch weiter. Jeder muss für sich entscheiden ob diese Verlängerung des iPhones am Handgelenk nützlich ist, oder nicht. Am besten du schaust dir die Apple Watch ab dem 26. Juni im Apple Store an und machst dir selber ein Bild davon.
Und ja, der Akku hält einen Tag durch. Die Gangreserve, bei der nur noch die Uhrzeit angezeigt wird, habe ich nie benötigt. Hier kannst du den 2. Teil und hier den 1. Teil meines Berichts lesen. An dieser Stelle vielen Dank an handydoktor.ch für diese Möglichkeit die Apple Watch zu testen! Original article: Apple Watch (Teil 3)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Weitere Banner und Poster im Moscone Center

Apple dekoriert das Moscone Center mit weiteren Bannern und Postern.

Die Keynote steht kurz bevor und das Wochenende hindurch wird das gemietete Moscone Center geschmückt. Poster, Logos und weitere Dekorationen werden aufgehängt. Ein großes Banner setzt auf den Stil der WWDC-Website und ist mit dem Spruch “The epicenter of change.” versehen.

WWDC 15 Poster

WWDC 15 Moscone 2

Die bisher fotografierten Teile verraten aber noch nichts über neue Versionen von iOS, OS X oder anderen Projekten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview: Marc Newson über die Apple Watch, Mode und das Apple Car

Erstmalig gab Apple Designer Marc Newson gegenüber dem London Evening Standard ein Interview alleine. Nicht nur wird über die Apple Watch geredet, sondern auch über das mysteriöse Apple Car.

marcnewsonap

Newson wurde vor allem gefragt, wie er einige Kritikpunkte der Apple Watch sieht. Von der Luxusuhrenherstellern wie TAG Heuer hieß es beispielsweise oft, die Watch sei zu günstig und zu gewöhnlich um als Luxusobjekt betrachtet werden zu können.

Der Australier reagiert darauf:

Da draußen gibt es viele Louis Vuitton Taschen. Ich denke, an irgendeinem Punkt hatte fast jede japanische Frau eine Louis Vuitton Tasche. Aber trotzdem qualifiziert es sich als ein Luxusobjekt. Es geht um die Qualität und die Vollständigkeit des Produkts.

Bemängelt wird auch, dass die Apple Watch – im Gegensatz zu klassischen Uhren – möglicherweise schon in einem Jahr veraltet ist. “Ich sehe es mehr wie Evolution, Fortschritt.”, sagte Newson. Viel weiter ging er nicht darauf ein.

Was nach der Apple Watch kommt, kann Newson nicht verraten. Allerdings interessiere er sich sehr dafür, was Technologie in den Modesektor bringen kann.

Wir werden künftig mehr Technologie in Kleidungsstücke eingebettet sehen – eingewobene Magie. Es gibt viele unglaubliche Dinge, die passieren werden.

Auf eine Frage bezüglich des gemutmaßten Apple Cars antwortete er in Apple-typischer Manier: Kurz und knapp. Damit ist der Raum für Spekulationen genau so groß wie zuvor.

[Im Autosektor] gibt es viele Möglichkeiten, intelligenter zu sein.

Das ganze Interview lest ihr hier. Es enthält viele interessante Informationen über den Star-Designer und seinen Hintergrund.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

24/7 NEW AGE Musik

Unbegrenzte 24/7 NEW AGE Musik mit entspannenden Naturgeräuschen und beruhigende Klaviermelodien für die Meditation von Live-Internet-Radiosender in einer Anwendung!
Laden Sie diese Anwendung, und Sie bekommen alles
Keine Schaltanwendungen – es ist alles in einem!
• – • – • – • – • – • – • – • – • – • – •
Zur Playlist zu ändern oder um Musik zu ändern – ziehen Sie Ihren Finger nach links oder rechts!
• – • – • – • – • – • – • – • – • – • – •
Keine Einschränkungen!
Die Wiedergabelisten aktualisieren die ganze Zeit – Free

Eigenschaften:
• Umfassende Anwendung!
• Unbegrenzte MP3-Musik von Live-Radiosender.
• Aktualisieren Sie die ganze Zeit!
• Geringer Speicherverbrauch – Halten Sie Ihr iPhone-Speicher, um Ihre Fotos und Videos.
• Sleep Timer.
• Wecker.
• Schnelles Laden.
• Videos.
• Mp3 Download bei iTunes.
• Keine Registrierung notwendig.
• HD-Animationen.
• iPad ready!
• HQ-Sound.
• Einfache, schnelle und einfach zu bedienenden Oberfläche.
• Die Anwendung läuft im Hintergrund.
• • • • • • • •
Songs anfordern!

WP-Appbox: 24/7 NEW AGE Musik (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: Verhandlungen in letzter Minute

Am kommenden Montag wird Apple den neuen Streamingdienst für Musik vorstellen. Einem Bericht zufolge ist aber bislang keine Einigung zwischen Apple und den Musik-Labels zustande gekommen, weswegen auch wenige Tage vor der WWDC-Keynote noch immer Verhandlungen laufen. Demnach kämpfen die Labels darum, einen größeren Umsatzanteil zu erhalten, als es bei konkurrierenden Diensten wie beispielsweise...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verkaufsstart der Apple Watch in Österreich verzögert sich

Apple Watch

Wie uns scheint, hat Apple nicht gerade großes Interesse in Europa eine flächendeckende Verbreitung der Apple Watch in den nächsten Wochen anzudenken. Apple gab nämlich bekannt, dass die Apple Watches in den nächsten 2 Wochen in ausgesuchten Stores auch direkt verfügbar sein werden. Am 26. Juni wird die Apple Watch in weiteren Ländern angeboten und darunter fallen auch die Schweiz, Italien und Spanien. Leider ist von Österreich überhaupt nicht die Rede und andere EU-Staaten schauen auch durch die Finger. Woran dies liegen mag, ist noch nicht geklärt.

Apple bleibt bei “Erscheint im Jahr 2015″.
Auf der offiziellen Apple-Seite kann man zwar immer noch lesen, dass die Apple Watch in diesem Jahr erscheinen wird, aber alle die die Uhr jetzt schon haben möchten, müssten auf Deutschland ausweichen. In den nächsten 2 Wochen werden die Apple Stores in München und auch in anderen Städten Deutschlands die Apple Watch auf Lager haben und dann kann man nach Deutschland reisen um sich das gewünschte Modell gleich mitzunehmen. Wir sind gespannt, wie die Retail-Seller in Österreich darauf reagieren werden – wir finden es auf jeden Fall sehr schade.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose stellt Bluetooth-Lautsprecher SoundLink Mini II vor

Aus dem Hause Bose gibt es nun die zweiten Generation des beliebten Bluetooth-Lautsprechers SoundLink Mini.

Bose SoundLink Mini IIErst vor wenigen Woche hat die Stiftung Warentest insgesamt 20 Bluetooth-Lautsprecher getestet. Der Bose SoundLink Mini platzierte sich “nur” auf Platz 9 und wurde mit dem Zusatz “Reichweitenmeister” betitelt. In unserem Test zum Vorgänger haben wir damals mit einem “Der beste & portable Bluetooth-Lautsprecher” abgeschlossen. Bose hat nun mit Version zwei eine verbesserte Brüll-Box auf den Markt gebracht, die ab sofort vorbestellt werden kann.

  • Bose SoundLink Mini II für 199,95 Euro bei Amazon vorbestellen (Amazon-Link)
  • zeitnahe Auslieferung

Optisch ist der neue SoundLink Mini II kaum vom Vorgänger zu unterscheiden. Die Abmessungen sind gleich geblieben, neu ist jedoch, dass der Bluetooth-Lautsprecher jetzt in zwei Farben verfügbar ist. Pearl und Carbon. Ebenfalls neu ist eine Multi-Connect-Schnittstelle, so dass mehrere Geräte gleichzeitig mit dem Lautsprecher verbunden sein können, und sofort Musik an das Gerät weitergeben können.

SoundLink Mini II mit mehr Akkulaufzeit

Des Weiteren hat Bose nun Sprachansagen integriert, um bei der erstmalige Herstellung der Bluetooth-Verbindung schneller zum Erfolg zu kommen. Der Nutzer wird durch die einzelnen Verbindungsschritte mithilfe von Text-To-Speech geleitet. Auch die Akkulaufzeit hat sich im SoundLink Mini II verbessert, die von Bose jetzt mit bis zu 10 Stunden betitelt wird. Weiterhin verfügbar ist eine Ladeschale sowie die Möglichkeit den Lautsprecher mit farbigen Abdeckungen zu verschönern.

Bose SoundLink Mini II 1

Weiterhin möchte der Bose SoundLink Mini II einen “naturgetreuen Spitzenklang mit tiefen, kraftvollen Bässen” in einem kompakten und mobilen Lautsprecher abliefern. Über den Klang können wir noch nicht viel sagen, da wir das Gerät selbst noch nicht testen konnten, allerdings hat uns die Qualität und Klang des Vorgängers damals schon überzeugt.

Der neue Bose SoundLink Mini II kostet mit 199,95 Euro genauso viel wie sein Vorgänger und kann bei Amazon aktuell vorbestellt werden. Da der Lautsprecher im Bose Online-Shop schon lieferbar ist, kann es sich nur noch um wenige Tage handeln, bis auch Amazon die Geräte auf den Weg schickt.

Bose SoundLink Mini II im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Bose stellt Bluetooth-Lautsprecher SoundLink Mini II vor erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab dem 26. Juni in der Schweiz erhältlich

Ab dem 26. Juni kann der geneigte Käufer nun auch in der Schweiz als auch in Italien, Spanien, Mexiko, Südkorea, Taiwan und Singapore die Apple Watch entweder online oder vor Ort bestellen wenn nicht gar sofort mitnehmen. Nach diesem Start ist die Uhr aus Cupertino in 16 Ländern verfügbar. Apple veröffentlichte noch keine offiziellen Preise für die Schweiz. Spekulativ könnte man von einem Preis ab circa 380 bis 400 CHF (*) ausgehen.


Apple Watch ab dem 26. Juni in der Schweiz erhältlich
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness-Armbänder von Jawbone kehren ab Juni zurück in den Apple Store

Nachdem Apple viele Wearables von anderen Anbietern von seinen Läden verbannt hatte, sollen die neuen Fitness-Bänder UP2 und UP3 von Jawbone bald in den Apple Stores erhältlich sein. Apple scheint hier also seine Strategie zu ändern.

jawbone_up3

Der Jawbone-Produktmanager Jason Donahue sagte am Donnerstag auf einer Präsentation in Japan, dass er davon ausgeht, dass das UP2-Armband Anfang Juli in den japanischen Apple Stores erhältlich sein wird. Einen genauen Zeitpunkt wollte Donahue nicht nennen. Nach der Einführung des UP2 soll später auch das UP3 ins Angebot aufgenommen werden.

Nach Angaben von Mac Otakara würden die Jawbone-Produkte bald auch in anderen Apple-Geschäften außerhalb Japans zur Verfügung stehen, in den USA sogar früher als in Japan, das heißt noch im Juni.

Jawbone hatte das Fitnessband UP2 erst im April auf den Markt gebracht. Es ist mit einem Verkaufspreis von etwa 100 US-Dollar in der mittleren Preiskategorie angesiedelt und bewegt sich zwischen dem günstigeren UP24 und dem teureren UP3. Im Sommer soll Jawbone dann noch als High-End-Gerät ein UP4 herausbringen.

Vor der Markteinführung der Apple Watch hatte der Konzern alle Jawbone-Produkte, aber auch Produkte von anderen Anbietern wie Nike, aus dem Handel genommen – bis auf den einfachen Fitness-Tracker Up Move. Diese Entscheidung sei nach verbreiteter Ansicht deshalb ergangen, weil Apple in den Apple Stores ausreichend Platz benätigte, um die eigene Apple Watch zur Schau zu stellen. Was den vermeintlichen aktuellen Strategiewechsel begründet, ist hingegen nicht klar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intelligente Flashsteuerung: Chrome schont zukünftig den Akku besser

Googles Browser Chrome ist trotz seiner Beliebtheit oft in der Kritik. Viele Nutzer bemängeln die Ressourcenverschwendung der App, insbesondere im Vergleich zur Konkurrenz wie Safari oder Firefox. Nun ist man dieses Problem angegangen.

In Zusammenarbeit mit Adobe hat man ein neues Feature für Chrome entwickelt, wodurch die Anwendung in Zukunft weniger ressourcenintensiv sein soll. Hierbei ist man das Thema Flash angegangen, welches für starken Akkuverbrauch verantwortlich ist/war.

Das neue Feature soll erkennen, welcher Flash-Content derzeit wichtig für einen User ist und welcher nicht. Der, der unwichtig ist, wird dabei pausiert, was Rechenleistung spart und somit auch Akku. Google zum Thema:

When you’re on a webpage that runs Flash, we’ll intelligently pause content (like Flash animations) that aren’t central to the webpage, while keeping central content (like a video) playing without interruption. If we accidentally pause something you were interested in, you can just click it to resume playback. This update significantly reduces power consumption, allowing you to surf the web longer before having to hunt for a power outlet.

Derzeit ist das Feature in der neusten Beta verfügbar, jedoch soll auch bald die reguläre Version dieses Feature erhalten. Laut Aussagen Googles sollen in den kommenden Monaten weitere Maßnahmen integriert werden, die zukünftig Akkuleistung einsparen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Real Racing 3” rast nach Le Mans

“Real Racing 3” rast nach Le Mans

EAs Renn-Simulation Real Racing 3 (AppStore) hat vor wenigen Tagen das nächste Update erhalten. Mittlerweile sind wir bei Version 3.4.0 angekommen, die sich zu Ehren des legendären Langstreckenrennens von Le Mans um dieses dreht.

Mit dem 2015er Nissan GT-R LM, dem 2015er Porsche 919 Hybrid und dem 2015er Audi R18 e-tron quattro gibt es 3 neue, aktuelle Rennwagen, mit denen ihr 10 Tage lang über die Rennstrecke von Le Mans rasen könnt. Außerdem gibt es auch ein neues Event mit dem Namen Retro-Rivalen, in dem ihr euch ans Steuer eines 1985er Lamborghini Countach setzen und andere klassische Supersportwagen wie den 1969er Dodge Challenger RT und die 1966er Shelby AC Cobra 427 herausfordern könnt.

Real Racing 3 iPhone iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Ab 26. Juni in der Schweiz & in Retail Stores

Es gibt Neuigkeiten zur Apple Watch: Schon bald wird man die Uhr auch in Apple Retail Stores kaufen können.

Apple Watch close-up details

Wie fast jedes neue Gerät hat auch die Apple Watch die Erwartungen Apples in jeder Beziehung übertroffen. Das zumindest ließ das Unternehmen aus Cupertino gestern Abend per Pressemeldung mitteilen. Zeitgleich kündigte man an, dass die Apple Watch ab dem 26. Juni in sieben weiteren Ländern verfügbar ist und auch in Apple Retail Stores zu kaufen sei.

“Wir machen auch große Fortschritte beim Abbau des Auftragsbestands und danken unseren Kunden für Ihre Geduld, sagt Jeff Williams, Senior Vice President of Operations von Apple. “Alle im Mai abgegeben Aufträge, nur mit Ausnahme der Apple Watch 42mm Space Black Edelstahl mit Space Black Gliederarmband, werden innerhalb der nächsten zwei Wochen an die Kunden ausgeliefert. Zu dieser Zeit werden wir außerdem damit beginnen einige Modelle in unseren Apple Retail Stores zu verkaufen.”

Noch keine Neuigkeiten aus Österreich

Freuen dürfen sich auch Apple-Fans in der Schweiz. Neben Italien, Mexico, Singapur, Spanien, Südkorea und Taiwan zählen sie zu den auserwählten Ländern, in denen die Apple Watch ab dem 26. Juni verfügbar ist. Noch keine Neuigkeiten gibt es für unsere Freunde aus Österreich, dort ist die Verfügbarkeit der Apple Watch weiterhin für 2015 angesetzt.

Natürlich dürfen alle Österreicher aber auch am Gewinnspiel teilnehmen, das am kommenden Montag bei uns startet. In Zusammenarbeitet mit einem großen Partner aus der Mode-Branche verlosen wir insgesamt vier Modelle der Apple Watch mit einem Gesamtwert von knapp 2.600 Euro. Ihr solltet nächste Woche also auf jeden Fall bei uns vorbeischauen, damit ihr diese Chance nicht verpasst. (Foto: Depositphotos)

Der Artikel Apple Watch: Ab 26. Juni in der Schweiz & in Retail Stores erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S und 6S Plus: Noch schärfer, noch mehr Pixel?

Seit fünf Jahren begeistert Apple die iPhone-Käufer mit seinen Retina-Displays.


Doch zumindest in der Theorie sind Samsung & Co. längst vorbeigezogen.Während iPhone 6 und 6 Plus bei 326 bzw. 401 Pixel pro Zoll (ppi) stehen, können Besitzer des Galaxy S6 am Stammtisch mit 577 ppi protzen.

Nicht, dass man in der Praxis noch größere Unterschiede erkennt (außer, dass der Akku schneller leergesaugt wird) – doch nun will Apple offenbar nachziehen.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Ansicht 1

Laut Meldungen aus China soll das künftige iPhone 6S (oder 7?) einen Full-HD-Bildschirm bekommen, und das 6S Plus (7 Plus?) sogar ein 2K-Display. Damit würden beide neue iPhones auf knapp unter 470 ppi zulegen.

Weitere China-News, die Cult of Mac zitiert, und die Ihr wie immer mit Vorsicht genießen solltet: Force Touch für beide Modelle erneut bestätigt, doppelt so viel RAM wie bisher, schnellere Prozessoren, 12-MP-Kamera, Rosé-Gold als neue Farboption, Saphir-Display fürs 6S Plus (7 Plus?), stabileres Gehäuse, verbesserte Touch ID. Man muss sagen: Die Auguren aus Asien waren auch schon mal kreativer…

One more thing: Angeblich fliegt die 16-GB-Option nun doch aus dem Angebot. Wir können uns das aber noch nicht so recht vorstellen. Denn die günstigeren Einstiegspreise für die 16-GB-Variante lesen sich in der Werbung gut – wie ein VW Golf mit Mager-Ausstattung. Außerdem verdient Apple mit dem Upgrade auf 64 GB dickes Geld. Und durch iCloud sinkt der Speicherbedarf ohnehin. Wir wissen bis heute nicht so recht, was wir mit 128 GB anfangen sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lara Croft: Relic Run für iOS: Adventure-Time mit Lara

Lara Croft: Relic Run für iOS: Adventure-Time mit Lara auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Nicht nur eingefleischten Gamern ist die Action-Ikone Lara Croft ein Begriff. Die Dame hat heute schon Kultstatus erreicht und ein neuer Spieletitel mit ihr auf PC oder Konsole ein Garant […]

Der Beitrag Lara Croft: Relic Run für iOS: Adventure-Time mit Lara erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jawbone: Fitness-Armbänder “bald” wieder im Apple Store erhältlich?

Jawbone: Fitness-Armbänder “bald” wieder im Apple Store erhältlich? auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog

Während der Vorbereitungen zum Verkauf der Apple Watch über den Apple Store lies Apple Jawbones Fitness-Armbänder aus dem Online-Shop entfernen. Insider gingen davon aus, dass Apple Konkurrenzprodukte, die eine ähnliche […]

Der Beitrag Jawbone: Fitness-Armbänder “bald” wieder im Apple Store erhältlich? erschien zuerst auf apfeleimer.de iPhone Apple News Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Edles für iPhone 6 und MacBook 12“: Pack & Smooch Herdwick und Hampshire + Verlosung

Ihr wollt euren Apple-Schätzen einmal etwas richtig Gutes gönnen? Wie wäre es dann mit dem Herdwick oder Hampshire von Pack & Smooch?

Pack and Smooch Hampshire 1 Pack and Smooch Hampshire 2 Pack and Smooch Hampshire 3 Pack and Smooch Hampshire 4

Update am 5. Juni: Mit einer kleinen Feiertags-Verspätung haben wir die Gewinner der iPhone-Hüllen ausgelost. Völlig ausflippen dürfen Andreas, Thomas, Tom und Ulrike. Eine Mail von uns ist bereits in eurem Postfach gelandet.

Bereits in der Vergangenheit haben wir euch schon des öfteren auf die hochwertigen Produkte für iPhone, iPad und MacBook des Hamburger Herstellers Pack & Smooch hingewiesen. Nun gibt es Neuigkeiten aus der Hansestadt: Mit dem Herdwick für das iPhone 6 und dem Hampshire für das neue MacBook 12“ haben die Hüllen-Produzenten um Geschäftsführer Clemens und Matthias Burkert gleich zwei neue Produkte in ihr Portfolio aufgenommen. Wir stellen euch beide Sleeves genauer vor – und bieten euch in Zusammenarbeit mit Pack & Smooch auch eine Verlosung für iPhone 6-Besitzer.

Das Pack & Smooch Hampshire wurde speziell für das vor kurzem vorgestellte MacBook 12“ designt und daher passgenau angefertigt, um dem schmalen Gerät den bestmöglichen Schutz zu bieten. Wie alle Filzprodukte von Pack & Smooch ist auch das Hampshire aus 100%igem Merino-Wollfilz hergestellt worden, zudem gibt es an der Unterseite eine Griffapplikation aus 100% pflanzlich gegerbtem Naturleder, das aus einer familiengeführten Manufaktur aus Italien stammt und dort von Hand verarbeitet wurde.

Pack & Smooch Hampshire verfügt über Lade-Aussparung für USB-C-Kabel

Auch wir konnten uns dank eines zugesandten Exemplars bereits von der guten Material- und Verarbeitungsqualität des Pack & Smooch Hampshire überzeugen. Das mit zwei Magnetknöpfen zu schließende Sleeve verfügt im Inneren neben dem MacBook-Hauptfach auch über einen weiteren Einschub, in dem sich kleinere Gegenstände wie Kabel, Stifte, Blöcke oder auch ein iPhone unterbringen lässt. Besonders praktisch: Der seitliche USB-C-Anschluss des MacBooks wurde durch einen Filzausschnitt frei gelassen, um ein Aufladen auch während der Aufbewahrung in der Hülle zu ermöglichen. Am oberen Rand garantiert ein weiterer kleiner Ausschnitt im Wollfilz eine schnelle Entnahme des Apple-Laptops.

Erhältlich ist das 22,0 x 30,7 cm große MacBook-Sleeve aktuell in zwei Farbvarianten, die jeweils zum Preis von 69,00 Euro erhältlich sind. Neben einem Modell aus anthrazitfarbenem Wollfilz mit dunkelbrauner Lederapplikation gibt es eine helle Version aus graumeliertem Wollfilz mit mittelbraunem Leder. Bei einer Bestellung bei Amazon profitiert man von einem kostenlosen Versand, eine Prime-Option wird allerdings bisher noch nicht angeboten.

  • Pack & Smooch Hampshire für das MacBook 12“ (Amazon-Link)

Pack & Smooch Herdwick: Pflanzlich gegerbtes Naturleder kommt zum Einsatz

Pack and Smooch Herdwick 1 Pack and Smooch Herdwick 2 Pack and Smooch Herdwick 3 Pack and Smooch Herdwick 4

Wer keinen Bedarf für einen MacBook 12“-Schutz sieht, oder in dieser Hinsicht bereits versorgt ist, findet mit dem ebenfalls neu ins Pack & Smooch-Portfolio aufgenommene Ledersleeve Herdwick eine hochklassige Möglichkeit, das iPhone 6 entsprechend vor den Widrigkeiten des Alltags zu schützen. Für die aktuelle iPhone-Generation wurde das bereits bestehende Herdwick-Ledersleeve optisch und funktional überarbeitet. So ist die Hülle nun bis oben geschlossen, um einen besseren Schutz zu bieten, aber für eine schnelle Entnahme mit einer Aussparung an der Oberseite versehen.

Im Inneren sorgt zudem eine Kaschierung mit dem bewährten 100%-Merino-Wollfilz dafür, dass sich das iPhone 6 gut im Herdwick-Sleeve aufgehoben fühlt. Nichts desto trotz haben die Produktdesigner Wert darauf gelegt, dass das Sleeve nicht zu dick aufträgt, und die Nähte sowie das verwendete, pflanzlich gegerbte Naturleder aus Italien, schmal bemessen. Gedanken hat man sich vor allem hinsichtlich der Aufbewahrung des iPhones gemacht: Sogenannte „Sound Holes“ sowie eine Aussparung für den Lightning-Connector sorgen dafür, dass Anrufe gut zu hören sind und das iPhone 6 zum Aufladen in der Hülle verbleiben kann. Auf der Frontseite lässt sich dank eines kleinen Einschubs sogar noch eine EC- oder Visitenkarte oder einige Geldscheine transportieren.

Auch wir konnten uns dank eines Testexemplars bereits von der großartigen Qualität des Pack & Smooch Herdwick für das iPhone 6 überzeugen. Das Sleeve sitzt wirklich passgenau, trägt kaum auf und riecht angenehm dezent nach Leder. Mit einem Kaufpreis von 59,00 Euro in einer hell- oder dunkelbraunen Farbvariante hat dieser Luxus allerdings auch seinen Preis.

Insgesamt vier Nutzer können sich jedoch den Kaufpreis sparen: In Zusammenarbeit mit Matthias Burkert von Pack & Smooch können wir euch eine Verlosung von zwei hellbraunen und zwei dunkelbraunen Herdwick-Sleeves für das iPhone 6 anbieten. Zur Teilnahme an der Verlosung müsst ihr lediglich bis zum Mittwoch, den 3. Juni 2015 um 12 Uhr eine E-Mail mit eurem Farbwunsch (hellbraun/dunkelbraun) an contest [at] appgefahren.de schicken. Wir werden die Gewinner dann in diesem Artikel bekannt geben.

Wie immer ist Apple nicht als Sponsor für dieses Gewinnspiel tätig. Außerdem ist pro Person nur eine Teilnahme erlaubt und der Rechtsweg ausgeschlossen.

Der Artikel Edles für iPhone 6 und MacBook 12“: Pack & Smooch Herdwick und Hampshire + Verlosung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Brett – 4 Minuten

Nach 5 Wochen der Herausforderung, sind Sie in der Lage, das Brett für 4 Minuten zu machen.

Vier Tage von der Praxis – drei Tage Ruhe.

Fordern Sie Ihre Freunde auf Twitter oder Facebook.

WP-Appbox: Das Brett - 4 Minuten (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartbar: Touchpad-Funktionen für die Leertaste

Smartbar: Touchpad-Funktionen für die Leertaste

Synaptics will die Leertaste auf Tastaturen mittels seiner Smartbar-Technik in ein Trackpad verwandeln. Mit den Daumen ausgeführte Wisch-Gesten sollen dann unter anderem in Büro-Software und Spielen zum Einsatz kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

6 vs. S6: Samsungs neue Video-Werbung ist ganz die alte

Samsung liebt die Provokation. Und da das Konzept aufzugehen scheint, lässt der südkoreanische Hersteller davon auch keineswegs ab. So hat man in der Nacht zwei neue Werbespots an den Start gebracht, die den direkten Vergleich zwischen dem Galaxy S6 Edge und dem iPhone 6 antreten. Unter dem wenig einfallsreichen Motto "6 > 6" hebt Samsung in zwei Videos drei Funktionen des S6 Edge hervor: Die Anzeige von Neuigkeiten auf der Kante, die spezielle Selfie-Cam und das drahtlose Aufladen. Die Bewertung des Vergleiches überlassen wir euch.

Wir wünschen euch einen angenehmen Start in den Tag:

[Direktlink]

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Pebble Time" wird ausgeliefert, iPhone-Companion-App aber noch nicht verfügbar

Ende Mai hat Pebble mit der Auslieferung der ersten Bestellungen seiner neuen Smartwatch "Pebble Time" begonnen. Einige Käufer werden jedoch zweifelsohne frustriert sein. Denn die iPhone-Companion-App, mit der die Smartwatch sich verbindet, eingerichtet wird und Apps heruntergeladen werden, ist bis heute nicht im App Store verfügbar. Pebble schiebt den schwarzen Peter dabei Apple und dem langwierigen Review-Prozess im App Store zu. Als Workaround können iPhone-Nutzer die Pebble Time mit...

"Pebble Time" wird ausgeliefert, iPhone-Companion-App aber noch nicht verfügbar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“6 gegen 6″: Samsung basht Apple in neuen Werbespots

Samsungs Werbefachleute knöpfen sich mal wieder das iPhone 6 vor.

“Galaxy S6 gegen 6″, es ist das alte Prinzip: Wenn das eigene Produkt, in diesem Fall das Samsung Galaxy S6, sich nicht besonders gut verkauft, muss einfach mal wieder die Konkurrenz herhalten.

6 gegen 6

Mit zwei neuen Werbespots versuchen die Südkoreaner erneut, das iPhone zu bashen. Innovativ oder armselig – Ihr entscheidet selbst. Hier sind die Clips:


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scalaria

Das Ziel des Spiels ist es, das Spielfeld mit den vorgegebenen Steinen vollständig zu füllen. Die Aufgabe mag einfach erscheinen, doch es gibt einen Haken: die Dreieck-Figur ist zu klein und Sie haben einen Stein mehr als notwendig. Um das Spiel zu beenden, brauchen Sie alle “unterschiedlichen” Lösungen zu finden, d.h. alle Lösungen, bei denen jeweils ein anderer Stein übrig bleibt. Im Anfänger Modus gibt es 5 Lösungen zu finden, im Fortgeschrittenen Modus gibt es sogar 12 Lösungen.

Spielbeschreibung

Das Spiel enthält 4 Reiter: Spiel, Fortschritt, Einstellungen und Info. Der erste Reiter, wie sein Name schon sagt, ist wo das Spiel gespielt wird. Wechseln Sie zum Fortschritt-Reiter, um einen Blick auf die schon gefundenen Lösungen zu werfen. Das Aussehen des Spiels kann im Einstellungen-Reiter so angepasst werden, wie es Ihnen am besten passt. Der Info-Reiter enthält eine etwas gekürzte Version der Beschreibung und Regeln des Spiels.

Wenn der Spiel-Reiter aktiv ist, ändert sich sein Name zu Neu — drücken Sie darauf, wenn Sie ein neues Spiel anfangen möchten. Am Anfang des Spiels sehen Sie ein leeres Spielfeld mit einem darunter liegenden Steinensatz. Sie können einen beliebigen Stein aus dem Satz auswählen in dem Sie darauf drücken. Neben dem selektierten Stein werden Pfeil-Ikonen angezeigt: drücken Sie auf sie, wenn Sie den Stein drehen möchten. Bewegen Sie den selektierten Stein zur gewünschten Position und drücken Sie danach lang darauf, um ihn an die gewünschten Position zu bringen. Werfen Sie den ausgewählten Stein einfach nach unten, wenn Sie ihn vom Spielfeld entfernen möchten. Die Steine, die bereits auf dem Spielfeld liegen, können auf der gleichen Art und Weise selektiert und bewegt werden. Es kann immer nur ein Stein auf einmal bewegt werden!, Sie werden keinen weiteren Stein selektieren können solange der bereits selektierte Stein noch nicht platziert oder vom Spielfeld entfernt ist.

Sobald Sie eine neue Lösung gefunden haben, wird sie in den Fortschritt-Reiter kopiert: genauso wie der Spiel-Reiter, besteht er aus dem Spielfeld und einem Steinensatz. Diesmal markieren aber einzelne Steine die Lösungen, die bereits gefunden wurden, oder noch zu finden sind. Steine ohne Lösungen sind als Drahtgittermodelle dargestellt; mit jeder gefundenen Lösung verschafft sich der jeweilige Stein Farbe und Volumen. Drucken Sie auf einen Stein, um die ihm entsprechende Lösung zu sehen.

Wenn Sie sich im Einstellungen-Reiter befinden, können Sie Ihr Spielfortschritt zurücksetzen, oder verschiedenen Spieleinstellungen ändern. Zurzeit ist Folgendes verfügbar: Sie können den Ton ein- oder ausschalten, das Spielfeld spiegeln, den Schwierigkeitsgrad wählen und aus drei verfügbaren Spielthemen wählen, die das Gesamtbild des Spiels bestimmen.

WP-Appbox: Scalaria (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Freez-dom Ringer Cooler & Speaker for $49

Cool Off as the Temperatures Climb--Bring the Refreshments & Music All Summer Long!
Expires July 05, 2015 23:59 PST
Buy now and get 16% off




KEY FEATURES

Show off your patriotism with stars, stripes, some icy cold drinks, and your favorite tunes--all conveniently in one epic USA-themed cooler. This American beauty packs up to 18 cans and is equipped to blast your summer soundtrack with 5 watt drivers and an oversize speaker box.
    100% Removable Speakers Dual 50mm drivers USB power connection Highly water-resistant Dust-proof & shock-proof Perfect for the park, beaches, camping, tailgating & music festivals

COMPATIBILITY

    Any device that plays music from a 3.5mm jack: i.e. smartphones, MP3 players, laptops & computers

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 12"L x 10"W x 12"H Weight: 3 lb
Includes:
    1 Cooler w/ speakers attached 1 USB battery box that requires 4 AA-batteries (not included)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RAWtronics 7-Port USB Hub for $29

Snag a 'Lucky Number Seven' USB Ports in One Travel-Size Hub
Expires July 05, 2015 23:59 PST
Buy now and get 39% off


KEY FEATURES

Eliminate the need to swap out USB devices with this super lightweight, travel-size hub. Easily plug in your printer, phone, tablet, external hard drive, pen drive, and whatever other gadgets your busy life requires to get reliable high-speed connectivity in one place.
    Turn the connectivity for all 7 ports or an individual port on & off w/ a switch Easily slip the travel-friendly hub in your suitcase while you're on the road See which ports are in use w/ the LED indicator lights Use without a driver

COMPATIBILITY

    All USB-compatible devices Mac PC

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only Shipping lead time: 3-4 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands Off! 50% off today

Hands Off!
Hands Off! is an application to monitor and control the access of applications to your network and disks. Being able to monitor the normally unnoticeable activities enables you to make informed decisions regarding the transfer of your private information, hence avoiding confidential information leakage. When connected to the Internet, applications can send any information stored on your computer to whoever they want without you ever knowing. Using Hands Off!, you can monitor and control Internet connections from all applications as to expose hidden connections and prevent them from sending data or phoning home without your consent. Applications present on your computer can freely read, store or erase information on your computer without your knowledge. Using Hands Off!, you can monitor and control disk access from all applications as to prevent them from obtaining confidential information, erasing your data or storing cookies. The best way to find out if Hands Off! suits your needs is to download the latest version and try the demonstration mode.

More information

You have less than 12 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shimo 67% off today

Shimo

Perfect Network Integration

VPN connections are an essential part of many people's daily life and therefore they have to be integrated seamlessly into the existing network infrastructure. Shimo detects changes in your network configuration and reacts accordingly: It automatically initiates VPN connections or reconnects interrupted connections - you don't have to take care of anything - Shimo does!

Multidirectional Security

With Shimo 3 you are not restricted to one single VPN tunnel at a time. You can create one SSH tunnel to your client's server and another OpenVPN connection to your company's internal network - simultaneously! With this multitude of VPN tunnel combinations and different supported VPN protocols, Shimo is the swiss army knife for VPN connections.

Stronghold for your Passwords

Secure VPN connections are only really secure as long as the data used for authentication is stored safely. Therefore Shimo uses Apple's central storage for all your sensitive information: The Keychain. Both, your passwords and your certificates are stored in the Keychain and thus protected additionally by your OS X password. With Shimo's Vault feature you can store any other file in a single location, which is conveniently accessible from everywhere within Shimo.

Always be up-to-date

Shimo keeps you informed about every important event. To achieve this it offers multiple different ways of getting your attention: Next to growl notifications and special sounds Shimo supports spoken text and custom AppleScripts. With those you can execute whatever action you want and connect it with a specific event in the connection process.

Hardcore Technology, Mac Simplicity

When we speak about VPN we think of encryption, authentication and low level networking. Abbreviations like 3DES, AES, PFS and DH make it even more complicated for a normal user to set up a secure tunnel. Shimo makes all this possible and enables really everbody to handle secure connections.

Nothing is impossible

Shimo supports almost every VPN protocol that is currently available. Next to the widely used CiscoVPN, Shimo easily handles OpenVPN and standard compliant IPSec connections. PPTP and L2TP are no problem either. With Cisco's new AnyConnect protocol the list of supported connection types becomes even longer. If you know any protocol not supported by Shimo, please let us know.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hands Off! 50% off today

Hands Off!
Hands Off! is an application to monitor and control the access of applications to your network and disks. Being able to monitor the normally unnoticeable activities enables you to make informed decisions regarding the transfer of your private information, hence avoiding confidential information leakage. When connected to the Internet, applications can send any information stored on your computer to whoever they want without you ever knowing. Using Hands Off!, you can monitor and control Internet connections from all applications as to expose hidden connections and prevent them from sending data or phoning home without your consent. Applications present on your computer can freely read, store or erase information on your computer without your knowledge. Using Hands Off!, you can monitor and control disk access from all applications as to prevent them from obtaining confidential information, erasing your data or storing cookies. The best way to find out if Hands Off! suits your needs is to download the latest version and try the demonstration mode.

More information

You have less than 13 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: