Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.349 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Musik
7.
Fotografie
8.
Sonstiges
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Spiele
6.
Sonstiges
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Bildung
8.
Spiele
9.
Produktivität
10.
Finanzen

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Bildung
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Soziale Netze
9.
Spiele
10.
Unterhaltung

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Drama
6.
Comedy
7.
Action & Abenteuer
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Drama

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
3.
Mark Forster
4.
Clean Bandit
5.
Robin Schulz & David Guetta
6.
The Weeknd
7.
Shawn Mendes
8.
Alan Walker
9.
Max Giesinger
10.
David Guetta, Cedric Gervais & Chris Willis

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Genetikk
5.
Helene Fischer
6.
KC Rebell
7.
Andreas Gabalier
8.
Udo Lindenberg
9.
Shindy
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Andreas Gruber
6.
Timur Vermes
7.
Nadine Buranaseda
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Michael Mittermeier
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

99 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

31. Mai 2015

Sky Guide: Preisgekrönte Sternenkarte kostenlos über "Apple Store"-App

In der "Apple Store"-App (Hinweis: nicht direkt im App Store) gibt es derzeit wieder ein kostenloses Programm im Angebot. Es handelt sich um die digitale Sternenkarte "Sky Guide", die im letzten Jahr mit dem "Apple Design Award" ausgezeichnete wurde und...

Sky Guide: Preisgekrönte Sternenkarte kostenlos über "Apple Store"-App
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Das Nodus Access Case für das iPhone 6 Plus im Test

Nodus

Das Nodus Access Case ist ein schlichtes, aber elegantes Ledercase für das iPhone 6 Plus. PocketPC.ch hat es für euch getestet.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft kündigt Siri-Alternative Cortana für iOS an

Cortana goes Multiplatform. Microsoft hat angekündigt, seine digitale Sprachassistentin Cortana demnächst für weitere Betriebssysteme anzubieten. Die Android-App soll bereits im Juni erscheinen, für iPhones soll Cortana dann zu einem späteren Zeitpunkt in diesem Jahr starten. Microsoft verspricht, dass die Cortana-App einen Großteil der Funktionalität der Cortana-Version auf...

Microsoft kündigt Siri-Alternative Cortana für iOS an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Launch Center: Komplexe Arbeitsschritte in Sekunden absolvieren (App des Monats)

Den digitalen Alltag am iPad zu vereinfachen ist anscheinend auch das Ziel der Entwickler von Contrast Apps LLC gewesen. Die haben festgestellt, dass wir viel Zeit mit dem Öffnen von Apps verschwenden, um eine gewisse Aktion durchzuführen. Was aber wäre, wenn es eine Möglichkeit gäbe, aus einer App alle Aktionen “In-App-mässig” auszuführen? Anstatt jede Menge Anwendungen auf Eurem iPad zu öffnen, werden simple abgelegte Aktivitäten mit einer Fingerberührung abgerufen. Um konkret zu werden, könnte eine ständig wiederholte Aktion das Schreiben einer Message an die Geliebte sein, oder in AroundMe die Suche nach einem Café wiederkehrend als Aufgabe erscheinen. Erstellt diverse Abkürzungen, um Safari, Facebook, Twitter, FaceTime Anrufe zu öffnen oder gar komplexe Suchanfrage mit Eurer Lieblingssuchmaschine oder Lieblingsportal abzuklappern. Wie ihr die App des Monats im Juni 2015 am sinnvollsten einlösen könnt und ob diese Anwendung andere Apps komplett ersetzen kann, klären wir in diesem Beitrag.

Zeit einsparen mit Launch Center

Was die App tut ist eigentlich einfach zu beschreiben. Aufgaben wie “eine Mail an den Chef schicken”, “das zuletzt geschossene Foto twittern” oder ein einfacher Schnellzugriff auf diverse Kontakte lassen sich mit nur einem Fingertipp durchführen. Somit ist es möglich, eine Menge Zeit bei alltäglichen Prozessen einzusparen. Launch Center führt somit ganze Aktionsketten durch und ist nicht nur ein einfacher Schnellzugriff auf die installierten Apps oder Dienstprogramme.

Der erste Start

Das Herunterladen geht aufgrund der geringen Dateigröße von unter 40 MB sehr schnell. Nach dem Starten begrüßt uns dann ein Video, welches die Basisfunktionen der App anschaulich erklärt. Jedoch offenbaren sich die meisten Funktionen von Launch Center erst mit der Zeit und der häufigen Benutzung. Dann findet man sich in einem Gitter von Standard-Icons wieder, welche bereits mit Funktionen und Gruppen belegt sind. Eine Aktion kann ein einfaches Starten einer App sein, oder komplexe Arbeitsabläufe durch verschiedene Apps und Services. Eine Gruppe hingegen, kann man sich als Ordner vorstellen, welcher bis zu 14 Aktionen beinhaltet. Das Raster der Startseite besitzt ebenfalls 14 Felder mit genug Platz für alle gewünschten Funktionen. Somit lassen sich so viele Aktionen wie nötig erstellen und diese kann man dann für eine bessere Übersicht in Gruppen sortieren.

Multiple Funktionen mit nur einem Klick

Was wirklich beeindruckend ist, sind die verschiedenen Arbeitsschritte, die sich mit Launch Center einrichten lassen. Einer davon wäre beispielsweise, das zuletzt geschossene Foto in die Dropbox laden und den Link dazu direkt in die Zwischenablage des Geräts kopieren, um es dann bequem weiterzuversenden. Das lässt sich in weniger als einer Sekunde mit Launch Center durchführen. Andere Funktionen sind beispielsweise das Scannen von QR Codes, die Schnellsuche mit Google oder Wikipedia und das Senden von vorgefertigten Nachrichten an Kontaktpersonen. Launch-Center-1 Hier sieht man die Startseite von Launch Center. “Bookmarks” ist beispielsweise ein Ordner mit gesetzten Lesezeichen, auf die wir somit schnellen Zugriff haben.

Einrichten einer Aktion

Um eine neue Aktion in der App einzurichten, tippen wir einfach auf den “Bearbeiten”-Button auf der oberen rechten Seite des Displays und wählen das Feld aus, auf dem eine neue Aktion entstehen soll. Fortgeschrittene Launch-Nutzer, welche die URL der Aktion bereits wissen (mehr dazu später), können diese nun in das dafür vorgegebene Feld eingeben. Für den neuen Nutzer, ist jedoch der “Action Composer” sehr nützlich. Im Action Composer findet man eine Ansicht von Kategorien, worin sich die Systemprogramme, sowie die installierten Apps befinden. Nach dem Auswählen einer App mit dem Action Composer, werden uns diverse Funktionen aus den unterstützten Apps zur Verfügung gestellt. Dann erscheint in dem URL-Feld ein URL Schema, welches die angegebenen Aktionen beschreibt. Bei einem Anruf beispielsweise, befindet sich darin neben den nötigen Befehlen, eine Telefonnummer. Zu den unterschiedlichen Aktionen, kann man auch personalisierte Icons mit eigenem Bild/Form und Farbe erstellen. Launch-center-3 Hier sieht man den Einrichtungsassistenten für eine Aktion. Entweder wir tragen eine URL ein, oder wir wählen den Action Composer, um Schritt für Schritt einen Arbeitsschritt einzurichten.

Wie geht das?

Komplexe multifunktionelle Befehle lassen sich mit der URL auch manuell erstellen – für Langzeitbenutzer dürfte das kein Problem sein. In früheren Versionen der App, war der “Action Composer” weniger umfangreich und komplizierte Aktionen ließen sich nur mithilfe der URL angeben. Nun geht das Ganze wie schon beschrieben um Einiges einfacher: Die URLs sind Schemen, die die Kommunikation zwischen den Apps gewährleisten und Apps dazu bringen, miteinander zu arbeiten. Auch Dateien wie Bilder und Textdokumente, lassen sich mit dieser Adresse identifizieren und verlinken.

Aktionen mit anderen Nutzern teilen

Endlich ist es soweit: Die allererste komplexe Aktion wurde in der App Launch erstellt. Zudem sie ist so nützlich und cool, dass man sie mit seinen Freunden teilen möchte! Absolut kein Problem. Sie kann mit einem Link für den spezifischen Befehl einfach weitergeleitet werden. Diese Weiterleitung kann per Messenger oder das gewünschte soziale Netzwerk vollzogen werden. Genauso kann der Anwender Aktionen von anderen Launch Center Nutzern empfangen und eintragen. Doch Vorsicht! Es kann sehr nützlich sein, Aktionen weiterzugeben oder zu empfangen, doch man muss aufpassen, welche Informationen man öffentlich teilt. Schon oft ist es dabei vorgekommen, dass versehentlich Nummern der Nutzer veröffentlicht wurden. Datenschutzbeauftragte fänden das nicht ganz so witzig, ebenso die betroffenen Kontaktpersonen. Launch-Center-4 So sieht es aus, wenn man eine Aktion in Launch Center hinzufügt. Dave Caolo ist Redakteur bei TUAW und verfolgte einen interessanten Ansatz, um diese App zu beschreiben.
Launch Center Pro für das iPad ist eine App der Verben. Suche, schließe, ernenne, wähle, füge hinzu und viele mehr. Mit einem einfachen Wisch und einer Fingerberührung werden ganze Apps geöffnet und Aktivitäten ausgeführt. Es ist so einfach und schnell, dass der eigene Gehirnspeicher abnimmt und man gar nicht weiter nach Alternativen suchen muss.
Ein Zitat, welches zum Nachdenken anregt. Nimmt uns Launch Center vielleicht zu viele Gedankengänge ab?

Fazit

Launch Center Pro macht es wirklich einfach, nützliche Shortcuts und komplexe Arbeitsabläufe zu erstellen. Man muss jedoch sagen, dass es zu beginn noch gar nicht so einfach ist mit den ganzen Kürzeln umzugehen. Mit der Zeit zahlt sich Launch Center auf jeden Fall aus! Launch Center Pro ist im Moment für einen erschwinglichen Preis von EUR 4,99 im AppStore zu haben und sein Geld wert. Gerade auf dem iPad hat uns die App sehr gut gefallen und ist daher auch eine Kaufempfehlung für jeden Nutzer, der gerne schnell und effizient arbeitet. Unsere App des Monats im Juni 2015, um noch mehr Zeit bei unseen alltäglichen und wiederkehrenden Aufgaben auf dem iPad einzusparen.

Jetzt im AppStore laden


Launch Center Pro for iPad (AppStore Link) Launch Center Pro for iPad
Hersteller: Contrast Apps LLC
Freigabe: 12+
Preis: 4,99 € Download (Aff.Link)
Ein Tipp von unserer Seite: Fügt doch diesen iPadBlog.de Shortcut in Euer Launch Center ein, damit Euch nichts aus der Welt der iOS-Geräte, App-Empfehlungen wie diese und Zubehör entgeht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio: Drake, Pharrell und Guetta als DJs im Gespräch

Für die Neuauflage von iTunes Radio, das zusammen mit Apples kommendem Musik-Streaming-Service angeboten werden soll, sind offenbar die Musiker Drake, Pharrell Williams und David Guetta als DJs im Gespräch. Apple möchte seiner Neuauflage von iTunes Radio einige prominente Gast-DJs spendieren. Gerüchteweise soll alleine Drake rund $19 Millionen für etwaige Auftritte als Gast-DJ von Apple erhalten. (...). Weiterlesen!

The post iTunes Radio: Drake, Pharrell und Guetta als DJs im Gespräch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-Videos offline speichern auf iPhone und iPad

Video Downloader Super Premium gehört in jede App-Sammlung

Der integrierte Browser muss zum Suchen und Starten der Videos genutzt werden.

Wer unterwegs YouTube-Videos schauen will, benötigt entweder ein WLAN-Netz in der Nähe, oder einen teuren Mobilfunktarif mit großem Datenvolumen. Immerhin verschlingt ein Video pro Minute knapp 10 MB. Wer also einen Datentarif mit heutzutage nicht unüblichen 500 MB sein Eigen nennt, kann damit pro Monat nicht einmal eine Stunde Videos streamen. Auf Flugreisen ist Streaming gar nicht erst möglich und auch in der Bahn ist der Mobilfunkempfang in der Regel zu schlecht um unterbrechungsfrei unterhalten zu werden. Es empfiehlt sich also YouTube-Videos nach Möglichkeit auf dem Endgerät zu speichern, so dass bei der Wiedergabe keine Internetverbindung erforderlich ist.

Obwohl Juristen der Ansicht sind, dass das Offline-Speichern von YouTube-Videos für private Zwecke zulässig ist, gestaltet sich die technische Umsetzung nicht ganz so einfach. Während man vor 1-2 Jahren noch einige Apps fand, welche YouTube-Inhalte offline auf dem iPhone oder iPad abspeichern konnten, spucken selbige Apps inzwischen nur noch Fehlermeldungen aus und verweisen auf die Nutzungsbedingungen der beliebten Video-Plattform, die ein lokales Speichern verbieten. Dort heißt es wörtlich:

"Sie erklären sich damit einverstanden, Zugriff auf Nutzervideos nur in der Form des Streamings und zu keinen anderen Zwecken als der rein persönlichen, nicht-kommerziellen Nutzung, und nur in dem Rahmen zu nehmen, der durch die normale Funktionalität der Dienste vorgegeben und erlaubt ist. „Streaming“ bezeichnet eine gleichzeitige digitale Übertragung des Materials über das Internet durch YouTube auf ein nutzerbetriebenes internetfähiges Endgerät in einer Weise, bei der die Daten für eine Echtzeitansicht bestimmt sind, nicht aber für einen (permanenten oder vorübergehenden) Download, ein Kopieren, ein Speichern oder einen Weitervertrieb durch den Nutzer."

Warum sich die App-Entwickler erst seit kurzem für die Nutzungsbedingungen von YouTube interessieren, ist uns ein Rätsel. Möglicherweise hat YouTube-Besitzer Google seine Anwälte losgeschickt, denn schließlich geht es um viel Geld in Form von Werbeeinnahmen. Werden YouTube-Videos offline gespeichert, kann der Dienst euch keine Werbung mehr einblenden und verliert so Einnahmen auf dem stetig wachsenden Werbemarkt der mobilen Endgeräte.

Doch nun die gute Nachricht: Kürzlich haben wir eine Universal-App entdeckt, die auch YouTube offline speichern kann. Die Rede ist von "Video Downloader Super Premium ++ VDownload" von George Young. Die Anwendung kostet 3,99 Euro, ist aber ihr Geld wert. Um ein Video zu speichern müsst ihr YouTube über den in der App eingebauten Browser aufrufen. Sucht anschließend das Video eurer Wahl und klickt wie gewohnt auf die Play-Taste. Im sich anschließend öffnenden Video-Player findet ihr in der linken unteren Ecke ein Disketten-Symbol, auf welches ihr klickt um den Download zu starten.

Der Download beginnt nach einem Klick auf das Disketten-Symbol.

Dies könnt ihr mehrmals hintereinander tun, ohne ein Video bis zum Ende ansehen zu müssen. Laufende Downloads listet die App unter dem Reiter "Downloads". Fertige Downloads findet ihr unter "Ordner".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taipan Booq

Booq Laptop Tasche

Ein fesches Täschchen für´s Lapbook ist schon etwas feines. Von Booq gibt´s pünktlich zum Frühlingsanfang mit den Taipan-Skins für alle 13″ MacBook-, MacBook Air-, 15″ MacBook Pro- und 17″ MacBook Pro-Besitzer neue Notebookhüllen in feschen Trendfarben. Und zwar in Braun, Hell- und Dunkelgrau, Rosa und Schwarz. Gemäß Booq-Qualität schützen auch die neuen Taipan-Skins ihren Inhalt vor groben Stößen und Kratzern. Kostenpunkt: farbentrendige 29,95 Euro.

Booq

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hitman: Absolution

Der Hitman ist seit einiger Zeit auch auf unseren Macs unterwegs und treibt seit Ende des letzten Jahres sein Unwesen. Und ich bin jetzt erst dazu gekommen, die eine oder andere Stunde gemeinsam mit Agent 47 zu verbringen. Teils ruhige, teils sehr aufregende und treibende Stunden. Auch 2014 verfolgen wir also den Hitman, eng eingespannt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iOS-Bug sorgt für Abstürze nach Empfang einer bestimmten Textnachricht

Ein vor wenigen Stunden entdeckter Fehler in der Darstellung von Unicode-Zeichen unter iOS sorgt für Aufregung im Internet. Beim Empfang einer Textnachricht mit einer bestimmten Zeichenfolge – egal ob über SMS oder iMessage – kommt es zu einem Absturz des Springboards, dem Homescreen von iOS-Geräten. iOS muss das Springboard anschließend neu starten, Jailbreaker kennen das unter der Bezeichnung „Respring“. Verantwortlich für den System-Crash ist offenbar die Darstellung der Push-Notification...

Neuer iOS-Bug sorgt für Abstürze nach Empfang einer bestimmten Textnachricht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Test: Force Touch Trackpad beim 13“ Retina MacBook Pro

Ein paar Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple das neue 13“ Retina MacBook Pro 2015 vorgestellt hat. Anfang März war es soweit und Apple sprach im Rahmen einer Keynote nicht nur über die Apple Watch, sondern auch über neue Macs. So wurde auch ein neues Retina MacBook Pro gezeigt. Allerdings konzentrierte sich Apple nur auf das 13“ Modell. Dieses wurde im Gehäuseinneren aufgewertet. Beim 15“ Retina MacBook Pro legte Apple erst vor wenigen Tagen Hand an und aktualisierte dieses ebenfalls.

Test: Force Touch Trackpad

Apple hat dem neuen 13“ MacBook Pro mit Retina Display unter anderem und im Vergleich zur Vorgängerversion neue Intel Core Prozessoren der fünften Generation (Broadwell), einen Intel Iris 6100 Grafikchip, doppelt so schnellen Flash-Speicher und eine etwas längere Akkulaufzeit spendiert. Darüberhinaus kommt erstmals beim Mac das neue Force Trackpad zum Einsatz.

force_touch_test2

In den letzten Jahren haben wir bereits verschiedene MacBook Pro Testberichte online gestellt. Dieses Mal haben wir uns dazu entschieden, unseren Test auf das neue Force Touch Trackpad zu beschränken. Was sollen wir euch über die CPU-Leistungssteigerung von rund 10 Prozent berichten? Oder über den schnelleren SSD-Speicher schreiben? In unseren Augen ist das Force Touch Trackpad das Highlight des 2015er Modells und so möchten wir über diese Neuerung ein paar Zeilen verlieren.

Genau wie bei der Apple Watch hat der Hersteller aus Cupertino auch dem neuen 13“ Retina MacBook Pro 2015 die Force Touch Technologie spendiert. Bei der Apple Watch haben wir uns angewöhnt, immer mal wieder auszuprobieren, ob eine bestimmte App oder eine bestimmte Programmsituation ein Force Touch Klick ermöglicht. Einfach ausprobieren und Erfahrungen sammeln, lautet die Devise. Genau so ist es auch beim neuen 13“ Retina MacBook Pro.

Zuerst einmal könnt ihr über die Systemeinstellungen -> Trackpad entscheiden, ob ihr Force Touch überhaupt nutzen möchtet. Standardmäßig ist dies aktiviert und wir können euch auch nur empfehlen, diese neue Technologie zu nutzen. Sie bereichert das Trackpad des MacBook Pro in jedem Fall und an vielen Ecken lässt sich diese nutzen.

Natürlich haben wir ein paar Beispiele für euch, wo und an welchen Stellen ihr das Force Touch Trackpad nutzen könnt. Mit einem sogenannten kräftigen Klick (in der Tat spürt ihr die weitere Ebene beim Klicken) auf ein Wort auf einer Webseite oder in einer E-Mail erhaltet ihr eine Pop-Over-Ansicht mit Suchergebnissen für den angeklickten Test. Neben dem Lexikon greift OS X auch auf Wikipedia oder eine Filmdatenbank zurück.

force_touch_test1

Klickt ihr kräftig auf einen Link (z.B. auf einer Webseite oder in einer Mail), so öffnet sich eine Vorschau der Webseite. Klickt ihr wiederum kräftig auf eine Adresse, so wird euch eine Kartenvorschau dieses Ortes angezeigt. Im Dock führt ein kräftiger Klick zur Expose-Ansicht und in der Nachrichten-App führt der Force Touch Klick auf einer Konversation in der Seitenleiste dazu, dass Details und Anhänge angezeigt werden.

Darüberhinaus steht euch Force Touch auch in QuickTime oder iMovie zur Verfügung. Klickt ihr in den genannten Apps auf die Taste zum Vor- oder Zurückspulen, so könnt ihr mit dem Druck auf das Trackpad die Geschwindigkeit des Spulens variieren. Auch könnt ihr die Zoomgeschwindigkeit innerhalb der Karten-App unter OS X mit einem kräftigeren Klick erhöhen. Einfach etwas kräftiger auf die Zoomtasten + oder – in der Karten-App klicken und schon werdet ihr sehen, wie sich das Zoomverhalten ändern.

Dies sind nur ein paar Beispiele für die neuen Force Touch Trackpad Klicks auf dem neuen 13“ Retina MacBook Pro. Einfach in den verschiedenen Situationen den kräftigen Klick ausprobieren und beobachten, ob eine erweiterte Funktion hinterlegt ist.

Fazit

In unseren Augen ist das Force Touch Trackpad die größte Neuerung beim 13“ Retina MacBook Pro 2015. Die weitere Klickebene bereichert die Bedienung des Gerätes und hält an vielen Bereichen nützliche Funktionen bereit. Der Druck, mit dem auf das Touchpad geklickt werden muss, ist gut gewählt. Man erkennt unmittelbar, wie ein einfacher Klick auszuführen ist und wie sich ein kräftiger Klick anfühlt. Apropos kräftiger Klick. Ihr können in den Systemeinstellungen über den Menüpunkt Trackpad den Druck für das Klicken definieren. Leicht, Mittel und Stark stehen bereit. Eine Veränderung ist deutlich erkennbar. Bislang haben wir auf leicht bzw. mittel gesetzt und können uns noch nicht entscheiden, welches die ideale Einstellung ist. Stark ist uns im Alltag ein wenig zu stark. Über die gesamte Fläche des Trackpads lässt sich gleichermaßen gut klicken.

Eine weitere Sache rund um das Force Touch Trackpad, die wir als positiv erachten, ist die Lautstärke des Klicks. Das bisherige Klickgeräusch bei den MacBooks war zwar nicht laut, allerdings deutlich zu erkennen. Beim neuen Force Touch Trackpad klingt dieses deutlich sanfter.

Interessant wird in diesem Zusammenhang auch sein, wie Drittanbieter-Apps sich das neue Force Touch Trackpad zu Nutze machen. Mit OS X 10.10.3 stellt Apple Entwicklern Programmierschnittstellen für das neue Trackpad zur Verfügung. Nun müssen Entwickler diese nur noch in die eigenen Apps integrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook spendet 50.000 Apple-Aktien im Wert von 6,5 Millionen Dollar an wohltätige Organisation

Apple-CEO Tim Cook hat in dieser Woche 50.000 Apple-Aktien an wohltätige Organisationen gespendet. Beim aktuellen Kurs von etwas über 130 US-Dollar entspricht die Aktien-Spende einem Wert von rund 6,5 Millionen Dollar. Die Spende wurde durch eine Anmeldung bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht (United States Securities and Exchange Commission, SEC) publik. Welche Organisation oder Organisationen sich über das dicke Aktienpaket aus dem Privatvermögen von Tim Cook freuen dürfen, ist nicht...

Tim Cook spendet 50.000 Apple-Aktien im Wert von 6,5 Millionen Dollar an wohltätige Organisation
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook spendet 50.000 Apple-Aktien

tim-cook1

Bereits im März hat Tim Cook angekündigt, sein gesamtes Vermögen schrittweise wohltätigen Zwecken spenden zu wollen. Vergangene Woche hat er nun seinen Worten Taten folgen lassen und 50.000 Apple-Aktien gespendet. Der Kurs liegt derzeit bei ca. 130 US-Dollar pro Aktie, was bedeutet, dass der Apple-CEO rund 6,5 Mio. US-Dollar wohltätigen Organisationen zukommen hat lassen. Bekannt wurde die Spende deshalb, weil diese ganze Aktion bei der US-amerikanischen Börsenaufsicht angemeldet werden muss.

Wer genau nun von dieser Spende profitiert, ist derzeit noch nicht bekannt. Tim Cook hat in der Vergangenheit aber das „Project One America“, welches sich für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender (LGBT-Community) einsetzt, unterstützt. Somit könnte es durchaus sein, dass seine Spende auch wieder diesem Zweck dient.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video des Apple Campus 2: Das “Raumschiff” sprießt aus dem Boden

Das Hauptgebäude von Apples zukünftigem Campus 2 in Cupertino, das sogenannte “Spaceship”, wächst kontinuierlich – und das nicht gerade langsam. Im Vergleich zum März sieht man, dass die Gebäudestruktur Gestalt annimmt und wie rasch die Stockwerke entstehen.

Campus2May2015

Apple Insider hat ein Drohnenvideo veröffentlicht, das den Baufortschritt über die letzten Monate dokumentiert. Das anfängliche Bauloch wird zusehends mit Stahlbeton aufgefüllt, scheibchenweise wachsen die Stockwerke aus dem Boden.

Das Betonmaterial stammt von der Firma Clark Pacific, welche laut Apple an vier Standorten produziert. Um den großen Materialbedarf des iPhone-Herstellers zu bedienen, sei dafür extra Personal eingestellt worden.

Bauabschluss bis Ende 2016 geplant

Das Vorhaben liegt voll und ganz im Zeitplan, sodass der Komplex bis Ende 2016 fertig ist – so heißt es nach wie vor.

Steve Jobs hatte das Projekt 2011 vorgestellt. Der Baubeginn liegt mittlerweile zwei Jahre zurück. Der Apple Campus 2 soll später Platz für 12.000 Angestellte bieten und viele Grünflächen beherbergen. Zuvor befanden sich auf dem Grundstück unter anderem asphaltierte Parkplätze.

Aktuell ist das Bauprojekt in der zweiten Phase. Andere Gebäude müssen noch abgetragen werden. Mit dem Ende dieser Phase soll die Struktur des Hauptgebäudes, der große Raumschiff-Ring, stehen.

Eingeschränkte Drohnensicht

Die Piloten von Apple Insider, von denen das Video stammt, warnen ausdrücklich davor, unbedarft das Areal zu überfliegen. Erstens, weil das Gebiet so groß ist und die Funkreichweite der Drohnen nicht reicht und zweitens, weil das Drohnenfliegen in Teilen des Gebiets wegen seiner Nähe zum Flughafen untersagt ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NYT: Apple wird auf der WWDC Bonuspunkteprogramm für Apple Pay vorstellen

Die New York Times hat von Insidern erfahren, dass Apple auf der WWDC am 8. Juni Neuerungen für seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay vorstellen wird. Genauer gesagt soll es sich dabei unter anderem um eine Art Bonuspunkteprogramm handeln. Bereits vor dem Start von Apple Pay wurde berichtet, dass Apple an einem solchen Dienst arbeite. Kunden sollen künftig also Belohnungen...

NYT: Apple wird auf der WWDC Bonuspunkteprogramm für Apple Pay vorstellen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (31.5.)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Aus dem großen Stapel der iOS-Neuerscheinungen schaffen es nur die lohnenswerten Apps in die Liste. Viel Spaß beim Downloaden.

iTopnews-iOS-Favorit der Woche:

Die minimalistische Kalender-App von Moleskine bietet gleichzeitig einen Wetterbericht:

Moleskine Timepage Ansicht

Unsere weiteren iOS-Favoriten:

Die Telegram-Erweiterungs-App erlaubt Euch, weitere Animationen zu versenden und bietet diverse praktische Features:

Telegram with Aniways Telegram with Aniways
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 27 MB)

Der gelungene Platformer fordert höchste Konzentration und verzichtet auf IAPs:

Digit & Dash Digit & Dash
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 65 MB)

In dem neuen Arcade-Shooter fliegt Ihr durch die rund 50 Neon-Level und schießt auf die herumfliegenden Gegner:

Geometry Wars 3: Dimensions
(27)
4,99 € (universal, 88 MB)

Googles neue Foto-App erkennt Inhalte, bietet eine Suche und Teilen-Funktion:

Google Fotos Google Fotos
(215)
Gratis (universal, 51 MB)

Readdle hat eine durchdachte kostenlose Email-App veröffentlicht, die viele praktische Funktionen bietet:

Bildet Wörter und übernehmt so das Spielfeld, um den Mitspieler zu bezwingen:

Capitals - Free Word Battle Capitals - Free Word Battle
(8)
Gratis (universal, 9.5 MB)

In dem witzigen Arcade-Game werft Ihr verschiedenste Gegenstände in Basketball-Körbe:

Ball King Ball King
(73)
Gratis (universal, 52 MB)

Kämpft Euch Euren Weg durch zufällig generierte Dungeons und sammelt wertvolle Gegenstände:

Desktop Dungeons Desktop Dungeons
(7)
9,99 € (iPad, 189 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Reader Premium bis morgen früh kostenlos – nutze PDFs besser auf iPhone und iPad

PDF Reader Premium IconDer Name der heutigen App des Tages, PDF Reader Premium (iPhone und iPod Touch / iPad), ist ziemliches Understatement, denn diese App kann auf dem iPhone und iPad tatsächlich weit mehr, als nur PDFs zu lesen.

Mit ihr bekommt man Bearbeitungsmöglichkeiten, die die Nutzung von PDF-Dateien viel einfacher machen. So kann man Bilder und Texte aus PDF-Dateien herauskopieren, man kann mehrere Dateien zu einer Datei zusammenführen oder aus einer Datei mehrere Dateien machen und eigene PDF-Dateien sogar mit Wasserzeichen versehen, so dass der Urheber der Datei sichtbar bleibt.

Eine Stärke ist sicher die Konvertierung von PDF-Dateien in HTML, Bilddateien, Text und XML-Dateien. Auch andersherum funktioniert es: So kannst Du mit der App aus Word-, PowerPoint-, Pages- und Keynote-Dateien PDF-Dokumente erstellen.

Lesen kann man PDFs mit der App natürlich auch – hier bringt die Apps die üblichen Tools mit: Lesezeichen, Übersicht und Vorschaubilder.

Gut nutzbar ist der PDF Reader auch für Aussendienstmitarbeiter und Handwerker. Man kann mit ihm Formulare ausfüllen und vor Ort vom Kunden unterschreiben lassen und diesem dann direkt per Email zusenden.

Mit der angeschlossenen Cloud-Lösung bekommt man immerhin 500 MB Cloudplatz geschenkt, kann aber gegen Zahlung auch mehr Platz bekommen. Der PDF Reader arbeitet auch mit Dropbox, GoogleDocs, Google Drive, Box.net und Mydisk.se zusammen – man ist also nicht auf die Cloudlösung von Herausgeber Kdan Mobile Software angewiesen.

Etwas schade ist, dass die herunterladbaren Hilfsdateien alle in englischer Sprache sind, obwohl im App Store Deutsch als Sprache angegeben ist.

PDF Reader Premium läuft auf iPhone und iPod Touch mit iOS 7.0 oder neuer. Die App brauicht 32,6 MB, ist überwiegend in englischer Sprache und kostet normal 4,99 Euro. Kostenlos bis morgen Nachmittag.

PDF Reader Premium läuft auf iPad mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 37,4 MB, ist überwiegend in englischer Sprache und kostet normal ebenfalls 4,99 Euro. Kostenlos bis morgen Nachmittag.

Mit der neuesten Version wurden auch iOS 8 Funktionen eingeführt: Zugriff auf iCloud mit iCloud Drive. Dokumente mit dem Dokumenten-Picker mit anderen Apps teilen und eine Bilderkennung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Formino: Kostenlose Puzzle-Empfehlung für iPhone & iPad

Wer am heutigen Sonntag gerne ein paar Puzzles lösen möchte, ist bei Formino an der richtigen Adresse.

Formino 3 Formino 1 Formino 4 Formino 2

Doodle Fit war der Vorreiter solcher Puzzles. Auch das kostenlose Formino (App Store-Link) setzt auf das altbewährte Prinzip. Auf dem Display wird eine Pixel-Figur dargestellt, die mit den passenden Tetris-artigen Steinen gefüllt werden muss. Da es meistens nur eine Lösung gibt, müssen die Spielsteine an den richtigen Stellen platziert werden.

Insgesamt bietet Formino 360 Level an, wobei jedes Level eine andere Pixel-Figur verkörpert. Die verschiedenen Level-Pakete können durch das Sammeln von Diamanten freigeschaltet werden, optional können sie auch vorzeitig via In-App-Kauf geöffnet werden. Zusätzlich lassen sich Tipps erwerben, die im Spiel Steine an die richtige Stelle setzen.

Formino ist keine Innovation, macht aber Spaß. Der 1,8 MB große Download funktioniert auf iPhone und iPad, kann komplett kostenlos gespielt werden, beinhaltet keine Werbung und finanziert sich über optionale In-App-Käufe. Das Video (YouTube-Link) im Anschluss lässt erste Eindrücke zu.

Formino im Video

Der Artikel Formino: Kostenlose Puzzle-Empfehlung für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad mini Retina 32GB WiFi nur heute 299 Euro

Kurz und knapp ein kleiner Abstecher zu Saturn und zum heutigen Saturn Super Sunday. Neben einer Sandisk Extreme Plus MicroSDHC 16GB mit Adapter, einem Huawei G620S Black / G620S White Smartphone, einem Bosch MSM 6 BRE Weiß / Rot Stabmixer und einer Canon EOS 100D + 18-55 IS STM Schwarz Digitalkamera bietet Saturn am heutigen Sonntag auch ein iPad mini zum reduzierten Preis an.

saturn310515

iPad mini Retina billiger

Genauer gesagt, stellt Saturn am heutigen Sonntag das iPad mini 2 mit Retina Display in den Mittelpunkt. Das Gerät verfügt über ein 7,9 Zoll Retina Display mit 2048 x 1536 Pixel, A7-Chip, M7 Motion Coprozessor, FaceTime HD Kamera, 5MP Kamera, WiFi, Bluetooth, Lightning und vieles mehr.

Saturn bietet das iPad mini 2 32GB WiFi nur am heutigen Tag zum Preis von 299 Euro an. Der Verkaufspreis des 16GB Modells liegt derzeit im Apple Online Store bei 289 Euro. Ihr erhaltet somit bei Saturn das 32GB Modell und zahlt nur 10 Euro mehr als bei Apple für das 16GB Modell.

Ihr habt die Qual der Wahl. Ihr wählt zwischen einem spacegrauen und einem silbernen Modell. Beide Geräte sind auf Lager. Der Versand erfolgt kostenfrei.

Hier geht es zum Saturn Super Sunday

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (31.5.)

Heute ist Sonntag, der 31. Mai. Wir empfehlen wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Tesla Wars Tesla Wars
(1142)
0,99 € Gratis (iPhone, 70 MB)
Tribal Quest Tribal Quest
(8)
1,99 € Gratis (universal, 53 MB)
Die vergessenen Orte: Der verlorene Zirkus
(20)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 158 MB)
Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD Vergessene Orte - Verloren Zirkus HD
(44)
4,99 € 1,99 € (universal, 174 MB)
Gangster Granny Gangster Granny
(147)
0,99 € Gratis (universal, 170 MB)
Dwarf Quest Dwarf Quest
(18)
2,99 € 0,99 € (universal, 137 MB)

Dwarf Quest Screen

Crazy Tanks Crazy Tanks
(722)
1,99 € 0,99 € (universal, 18 MB)
Stunt Star: The Hollywood Years
(396)
2,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Papa Sangre II Papa Sangre II
(41)
4,99 € 2,99 € (universal, 296 MB)
Yak Dash: Horns of Glory
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 81 MB)
BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(164)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 20 MB)
AXL: Full Boost
(16)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Pixel Boat Rush Pixel Boat Rush
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 25 MB)
RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle
(1761)
2,99 € 1,99 € (universal, 28 MB)
Ready Steady Play Ready Steady Play
(95)
1,99 € 0,99 € (universal, 74 MB)
Braveland Braveland
(51)
2,99 € 1,99 € (universal, 211 MB)
Braveland Wizard Braveland Wizard
(13)
3,99 € 2,99 € (universal, 297 MB)
DUNGEONy DUNGEONy
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 16 MB)
Tower of Fortune Tower of Fortune
(239)
6,99 € Gratis (iPhone, 8.6 MB)
Bonza Word Puzzle Bonza Word Puzzle
(63)
0,99 € Gratis (universal, 49 MB)
Airport Mania 2: Wild Trips
(129)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.5.)

Am heutigen Sonntag sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Symbols — special text characters for the iPhone & iPad Symbols — special text characters for the iPhone & iPad
(24)
1,99 € 0,99 € (universal, 0.9 MB)
Writedown Writedown
(6)
0,99 € Gratis (universal, 3.6 MB)
TotalReader for iPhone - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ... TotalReader for iPhone - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ...
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 111 MB)
Deluxe Moon Pro Deluxe Moon Pro
(25)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 52 MB)
MathStudio Express - Symbolic (CAS) graphing calculator MathStudio Express - Symbolic (CAS) graphing calculator
(26)
4,99 € 1,99 € (universal, 2.2 MB)
Pushpin for Pinboard Pushpin for Pinboard
(29)
9,99 € 6,99 € (iPad, 16 MB)
Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen Meeting Box - Notizen, Aufgaben und Skizzen
(28)
2,99 € Gratis (universal, 23 MB)
DOOO DOOO
(337)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)
Timegg Pro Timegg Pro
(87)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 32 MB)

fleksy_2

Sleep Cycle alarm clock Sleep Cycle alarm clock
(11417)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 29 MB)
IM+ Pro7 IM+ Pro7
(69)
4,99 € 1,99 € (universal, 22 MB)
Outline+ Outline+
(321)
11,99 € 6,99 € (iPad, 62 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
(18)
19,99 € 14,99 € (universal, 32 MB)
Appstatics: Track iPhone, iPad & Mac App Rankings
(29)
1,99 € Gratis (iPhone, 9.7 MB)
Essential Anatomy 5 Essential Anatomy 5
(172)
24,99 € 0,99 € (universal, 615 MB)

Musik

Photophore Synth Photophore Synth
Keine Bewertungen
7,99 € 3,99 € (iPad, 9.8 MB)
Borderlands Granular Borderlands Granular
(29)
9,99 € 7,99 € (iPad, 14 MB)
Magellan Magellan
(128)
14,99 € 9,99 € (iPad, 24 MB)
SoundScaper - An experimental sound mini lab SoundScaper - An experimental sound mini lab
Keine Bewertungen
7,99 € 4,99 € (iPad, 8.9 MB)
KORG Module KORG Module
(25)
39,99 € 29,99 € (iPad, 1218 MB)
KORG iELECTRIBE KORG iELECTRIBE
(267)
19,99 € 9,99 € (iPad, 39 MB)
KORG Gadget KORG Gadget
(226)
39,99 € 29,99 € (iPad, 358 MB)
KORG iPolysix KORG iPolysix
(64)
29,99 € 19,99 € (iPad, 30 MB)
KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition KORG iELECTRIBE Gorillaz Edition
(29)
19,99 € 9,99 € (iPad, 23 MB)
KORG iMS-20 KORG iMS-20
(371)
29,99 € 19,99 € (iPad, 34 MB)

Foto/Video

Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
Vizzywig - Video Editor Movie Maker and Multi Camera Film Edit ... Vizzywig - Video Editor Movie Maker and Multi Camera Film Edit ...
(180)
29,99 € 9,99 € (universal, 49 MB)
Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
(6)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 35 MB)
Sketchify Sketchify
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 57 MB)
Over Over
(335)
2,99 € 1,99 € (universal, 46 MB)
Vintagio - Vintage Video Maker Vintagio - Vintage Video Maker
(302)
3,99 € 2,99 € (iPhone, 26 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(76)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 21 MB)
InstaWeather Pro InstaWeather Pro
(1366)
2,99 € 0,99 € (universal, 43 MB)
SKEW SKEW
(5)
2,99 € 0,99 € (universal, 9 MB)

Kinder

Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte für Kinder Schlaf gut! - Gute Nacht Geschichte für Kinder
(14)
3,99 € Gratis (iPhone, 375 MB)
Schlaf gut! HD - Gute Nacht Geschichte für Kinder Schlaf gut! HD - Gute Nacht Geschichte für Kinder
(30)
3,99 € Gratis (iPad, 264 MB)
Hut-Affe Hut-Affe
(27)
3,99 € 2,99 € (universal, 85 MB)
Streichelzoo Streichelzoo
(830)
3,99 € 2,99 € (universal, 36 MB)
Piet und das Geheimnis des Fliegens HD Piet und das Geheimnis des Fliegens HD
(37)
2,99 € Gratis (iPad, 32 MB)
Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App
(522)
3,99 € 2,99 € (universal, 181 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.5.)

Mac-User versorgen wir an diesem Sonntag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.


In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

From Cheese From Cheese
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (38 MB)
Battlestations: Pacific
(23)
19,99 € 4,99 € (6157 MB)
Battlestations: Midway
(15)
14,99 € 4,99 € (4060 MB)

Battlestations Midway Screen

Braveland Braveland
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (182 MB)
Victoria 2 Heart of Darkness Victoria 2 Heart of Darkness
(8)
19,99 € 9,99 € (396 MB)
Europa Universalis III Chronicles Europa Universalis III Chronicles
(15)
19,99 € 9,99 € (403 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(5)
4,99 € 0,99 € (83 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(44)
29,99 € 19,99 € (6951 MB)
Shardlands Shardlands
(12)
4,99 € 0,99 € (136 MB)

Produktivität

Writedown Writedown
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (2.1 MB)
Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(551)
9,99 € 2,99 € (255 MB)
Aufnahme Pro Aufnahme Pro
(7)
9,99 € 4,99 € (1.3 MB)
SnapNDrag Pro SnapNDrag Pro
(77)
9,99 € 4,99 € (1.6 MB)
FineReader OCR Pro FineReader OCR Pro
(26)
119,99 € 79,99 € (576 MB)
Outline Outline
(98)
39,99 € 14,99 € (48 MB)
Softmatic WorldTime Softmatic WorldTime
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (5.8 MB)
PushPal - for PushBullet PushPal - for PushBullet
(7)
3,99 € 1,99 € (2.1 MB)
Downcast Downcast
(35)
9,99 € 5,99 € (20 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(189)
7,99 € 3,99 € (4.3 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(45)
6,99 € 4,99 € (3.4 MB)
Snapselect Snapselect
(49)
17,99 € Gratis (22 MB)
Snapheal Snapheal
(82)
14,99 € 9,99 € (29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SDK für die Apple Watch wird auf WWDC vorgestellt

Jeff Williams, der als Vice-President of Operations bei Apple für die Zulieferkette verantwortlich ist, hat auf der Re/code Code Conference ein wenig über die Apple Watch geplaudert. Dabei hat er auch einen ersten Programmpunkt der WWDC, die am Montag dem 8. Juni beginnt, verraten. Demnach wird Apple auf der Entwicklerkonferenz ein Preview des Software-Development-Kits (SDK) für die Apple Watch vorstellen, mit dem sich native Apps für die Smartwatch schreiben lassen. Bei den bisher...

SDK für die Apple Watch wird auf WWDC vorgestellt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 1.6.15

Produktivität

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox

Lifestyle

WP-Appbox: InerziaSmartWallpaper (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Factory for Keynote Lite (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im Auto: Kanadier bekommt Strafzettel

Apple Watch im Auto: Kanadier bekommt Strafzettel

Knapp 90 Euro soll ein kanadischer Autofahrer bezahlen, weil er während der Fahrt seine Datenuhr benutzt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download: Android M Wallpaper fürs iPhone

Auf der Google I/O, die diese Woche stattgefunden hat, hat Google unter anderem die neueste Version von Android (M) vorgestellt.

Android M Wallpaper LS

Wie auch bei neuen iOS Releases gibt es auch bei Android meistens neue Wallpaper dazu. Das neue Android M Wallpaper passt aber natürlich auch genauso gut auf das iPhone. Designer “@AR72014” hat eine optimierte Version für das iPhone (1080 * 1920 Pixel) zum Download bereitgestellt, die ihr hier herunterladen könnt.

Wir finden, dass sich das Wallpaper gut auf dem iPhone macht und sind schon gespannt ob Apple auch ein paar der neuen Features von Android M mit iOS 9 auf das iPhone bringen wird..

Android M Wallpaper HS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bits und so #424 (Der Augustiner-Button)

News

Sponsoren

Picks

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Meter Lightning-Kabel ab 18 Uhr im Amazon Blitzangebot

Um 18 Uhr lockt ein sehr gutes Blitzangebot bei Amazon: ein 3 Meter Lightning-Kabel.

In der Regel sind iPhone oder iPad mit Lightning-Kabeln in einer Länge von 1 Meter ausgestattet. Ab 18 Uhr könnt Ihr das zertifizierte Buysics-Kabel mit 3 Metern Länge zum Sonderpreis kaufen.

Buysics 3 Meter Lightning-Kabel hier im Blitzangebot

Normalerweise werden 20 Euro für das 3-Meter-Kabel fällig. Es ist höchst praktisch, zum Beispiel, wenn die Steckdose weiter entfernt ist. Das Kabel wird in weiß verkauft. Und Ihr solltet schnell sein: Das Angebot läuft maximal vier Stunden, es dürfte aber deutlich schneller vergriffen sein. Wir schlagen auf jeden Fall auch zu.

Buysics 3 Meter Lightning Kabel

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Recyclingfirma rettet Apple 1 vor der Verschrottung

Der Entsorgungsbetrieb Cleanbayarea hat einen der seltenen Apple 1 vor der Verschrottung gerettet. Eine nichtsahnende, ältere Frau hatte den Rechner zusammen mit Elektroschrott in mehreren Kisten bei dem Unternehmen abgegeben, die aus dem Nachlass ihres Mannes stammen. Nun sucht das Unternehmen die ältere Dame, denn ihr stehen 100.000 US-Dollar aus dem Verkauf des extrem seltenen Rechners zu. Ein Exemplar ging vor einiger Zeit bei einer Versteigerung gar für 905.000 US-Dollar weg.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3 Meter Lightning-Kabel ab 18 Uhr im Amazon-Angebot

Bei Amazon findet ihr heute ein 3 Meter langes Lightning-Kabel für iPhone und iPad im Angebot.

Buysics Lightning

Das 3 Meter lange Lightning-Kabel von BUYSICS haben wir euch schon mehrfach vorgestellt, welches von euch auch gut aufgenommen wurde. Heute gibt es das lange Lightning-Kabel wieder im Amazon-Blitzangebot.

  • ab 18 Uhr: 3m Lightning-Kabel (Amazon-Link) – Preisvergleich: 19,99 Euro

Wir erwarten einen attraktiven Preis um die 15 Euro. Auch wenn die Kabel von BUYSICS etwas dicker als die von Apple sind, gibt es hier ein zuverlässiges Lade- und Synckabel. Ich persönliche nutzte das 3 Meter lange Kabel gerne auf dem Sofa, da die Steckdose etwas weiter entfernt ist und das originale Apple-Kabel deutlich zu kurz ist.

Diesmal ist die weiße Variante im Angebot. Das Lightning-Kabel ist selbstverständlich von Apple lizensiert. Bei Interesse könnt ihr um 18 Uhr das Amazon-Blitzangebot wahrnehmen. Wie immer gilt: Das Angebot ist nur solange gültig wie der Vorrat reicht oder die Zeit abglaufen ist.

Der Artikel 3 Meter Lightning-Kabel ab 18 Uhr im Amazon-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tennis-Q

Sie wollen Ihren Aufschlag verbessern? Schauen Sie sich mit dieser App selber beim Aufschlag zu. Erkennen Sie Ihre Fehler und korrigieren Sie diese selbst.

Das Funktionsprinzip ist sehr einfach: Die App zeigt Ihnen eine Life-Bild, jedoch mit einer einstellbaren Verzögerung. Das heißt: Sie schlagen auf, dann schauen Sie sich den Bewegungsablauf an. Dann schlagen Sie erneut auf und schauen erneut auf den Bewegungsablauf.

Hierfür müssen Sie weder irgendeine Taste drücken oder andere Bedienschritte durchführen. Man kann sich die Funktionsweise vorstellen wie ein Spiegel, der das Spiegelbild zeitversetzt wiedergibt. Die Verzögerung des Spiegelbildes lässt sich zwischen 1 und 10 Sekunden einstellen.

Man schaut sich einfach dabei zu, was man vor einigen Sekunden gemacht hat. Also etwa bei Aufschlag, beim Vorhand-Topspin oder beim Rückhand-Slice.

WP-Appbox: Tennis-Q (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Die besten Apps der Woche – unsere Empfehlungen (31.5.)

Am Wochenende küren wir traditionell die besten neuen Apps der Woche – unsere Empfehlungen.

Jetzt verraten wir Euch, welche neuen Mac-Apps einen Download wert sind.

iTopnews-Mac-Favorit der Woche:

Das beliebte iOS-Game, optisch eine Augenweide, gibt es nun in einer Sonderedition für den Mac – inklusive lokalem Multiplayer:

BADLAND: Game of the Year Edition
Keine Bewertungen
9,99 € (174 MB)

Badland

Unsere weiteren Mac-App-Favoriten:

Stellt gelöschte oder überschriebene Dropbox-Dokumente wieder her:

Revisions for Dropbox Revisions for Dropbox
(7)
Gratis (3.5 MB)

In dieser Simulation leitet Ihr einen Schiffahrts-Konzern, steuert mit Ozenariesen 55 große Häfen an und mehrt Euren Reichtum:

TransOcean – The Shipping Company TransOcean – The Shipping Company
Keine Bewertungen
19,99 € (4000 MB)

Der gut gemachte Shooter kommt mit 30 Leveln und drei spielbaren Klassen:

Meltdown Meltdown
Keine Bewertungen
6,99 € (105 MB)

Verwaltet Euren eigenen Flughafen – ein Aufbauspiel, das Euch stundenlang unterhalten wird:

Airport Simulator 2015 Airport Simulator 2015
Keine Bewertungen
14,99 € (236 MB)

In diesem Puzzle-Adventure sorgt der Spaziergang in einem alten düsteren Haus für Gänsehaut:

The Emptiness: Psycho-Philosophical Quest
Keine Bewertungen
9,99 € (1340 MB)

Die Instagram-App bietet einen übersichtlichen Feed und praktische Features:

Go for Instagram Go for Instagram
Keine Bewertungen
Gratis (4.4 MB)

Ladet Dokumente auf Eure FTP-Server mit dieser praktischen App:

Viper FTP Viper FTP
Keine Bewertungen
18,99 € (4.9 MB)

Erlebt aufregende Abenteuer im Weltraum mit dem Erfolgs-Game, das nun auch für den Mac verfügbar ist:

Out There Omega Edition Out There Omega Edition
Keine Bewertungen
9,99 € (228 MB)

Bridge-Liebhaber können Ihr Kartenspiel jetzt auch am Mac zocken:

BM2015 BM2015
Keine Bewertungen
7,99 € (4.8 MB)

Das Erfolgsbuch als Spiel. In Teil 2 muss Eymerich die Dämonen einer mysteriösen Stadt eindämmen:

Nicolas Eymerich The Inquisitor - Book II: The Village
Keine Bewertungen
14,99 € (2480 MB)

Schlagt Echtzeitschlachten im Weltraum und zeigt, was in Euch steckt:

Ancient Space Ancient Space
Keine Bewertungen
19,99 € (2371 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

22 KW 2015

  • Persönliche Neuentdeckung: Iuna Tinta

    My work is inspired by the colours and shapes of pre-Columbian America, dark northern fairytales and the Japanese animal representation of Shinto. It also shows a strong influence of graphic design such as handdrawn lettering. I see myself as a bridge between illustration and art topped off with a pinch of typography.

  • Als die Bahn streikte steppte der Kommentarbär auf Twitter und Facebook. Jetzt streiken die Kindergärten und der Bär liegt im Tiefschlaf … „Kitastreik“

Als die GDL streikte, wusste ich stets: Wer spricht grad mit wem (oder eben nicht), wie lange noch, wie sind die Befindlichkeiten in den verfeindeten Lagern, wie fühlt sich das am Bahnsteig stehende und sich auf Autobahnen stauende Volk – man hätte mich nachts wecken können: Ich konnte noch mit geschlossenen Augen sagen, wie die Situation am Gleis ist.
Der Kita-Streik geht hingegen an mir vorbei. Wo sind die Ökonomen, die öffentlich ausrechnen, was die Volkswirtschaft der Streik kostet?

  • „Chamäleons sind so wandelbar!“

    Chamäleons sind so wandelbar! Sie können alles sein, was sie wollen: Ein Film-Bösewicht, eine Disney-Prinzessin, ein Beatle…Wie, Sie glauben uns nicht? Vielleicht können Sie ja die Illustrationen von Jazz Hutchinson überzeugen.

  • „Food Hats“

    Every now and then I stumble upon an absolute gem on the internet. This Instagram account with the username ChiliPhilly is one of them. It put the biggest smile on my face.

  • Iss Vegan- aber behalt es für Dich.

Sobald ich irgendwo vorsichtig erwähne, dass ich mich rein pflanzlich ernähre, schlüpft mein Gegenüber in die Abwehrhaltung. Die Leute argumentieren, diskutieren, bestenfalls fragen sie besorgt nach. Ich vermeide es nun, darüber zu sprechen und gehe der Diskussion aus dem Weg

Außerdem gab es noch 2 neue Netzwerke, aber aus den Augen aus den Sinne. Mit anderen Worten, für mich nicht wichtig. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reise-Registerkarte

Damit Sie bei Hotel- und Reiseausgaben nicht den Überblick verlieren, führt TravelTab für Sie Buch: Mit unserer Anwendung können Sie Ausgaben mühelos nachverfolgen und kontrollieren. Unerwartete Rechnungen gehören somit der Vergangenheit an. Die Anwendung addiert Kosten zu bereits gebuchten Hotelservices und Unterhaltungsangeboten, die dann als Gesamtsumme in der Landeswährung sowie in der eigenen Währung angezeigt werden. TravelTab hält Sie jederzeit auf dem aktuellen Ausgabenstand – der ideale Begleiter für Ihre Urlaubs- und Geschäftsreisen.

WP-Appbox: Reise-Registerkarte (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tactica

Bist du auch alle fluffig süßen stupiden Hüpfspiele auf dem iPhone leid?

Mir zumindest ging es so, und so dachte ich mir es muss doch möglich sein, ein schickes, leicht zu bedienendes und trotzdem taktisch tiefgehendes Strategiespiel fürs iPhone zu erstellen!

Featuring:

– detaillierte 3D Modelle aller Einheiten
– eine frei dreh- und zoombare Karte in vollem 3D
– vergleiche deine Stärke mit Freunden über Open Feint
– spiele gegen eine anspruchsvolle KI oder deine Freunde auf einem iPhone
– rundenbasierte Strategie mit frei drehbarer Kamera!
– spiele Online gegen Gegner weltweit
– unendlich viele zufällige Karten
– 9 vorgefertigte Szenarien und 18 anspruchsvolle Kampagnenmissionen

WP-Appbox: Tactica (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CU-Q

Sie wollen Ihren Haarschnitt von der Seite sehen? Sie interessiert, wie Ihr Kleid von hinten aussieht? Sie wollen einfach nur über Ihre eigene Mimik lachen? Kein Problem: CU-Q ermöglicht es Ihnen Dinge zu sehen, die Ihnen sonst verborgen bleiben.

Das Funktionsprinzip ist sehr einfach: Die App zeigt Ihnen ein Life-Bild, jedoch mit einer einstellbaren Verzögerung. Das heißt: Sie beobachten sich einfach dabei, was Sie vor einigen Sekunden gemacht haben. Also etwa beim Styling, beim Tanzen oder beim Sport.

Hierfür müssen Sie weder irgendeine Taste drücken oder andere Bedienschritte durchführen. Man kann sich die Funktionsweise vorstellen wie ein Spiegel, der das Spiegelbild zeitversetzt wiedergibt. Die Verzögerung des Spiegelbildes läst sich zwischen 1 und 10 Sekunden einstellen.

WP-Appbox: CU-Q (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch misst Puls jetzt nur noch in Ruhe regelmäßig alle 10 Minuten

Mit dem Update auf Watch OS 1.0.1 stellten viele Anwender fest, dass die zuvor regelmäßigen Pulsmessungen der Uhr viel seltener stattfinden als bisher. Das hat Apple nun indirekt bestätigt. Die Uhr versucht weiterhin, alle 10 Minuten den Puls zu erfassen, aber nur wenn der Arm sich nicht bewegt. Das verhindert offenbar zuverlässig, dass die automatische Messung bei körperlicher Betätigung stattfindet und sorgt eventuell für lange Messpausen. Doch es gibt auch eine Möglichkeit, die Uhr weiterhin zu zwingen, unabhängig davon ihre Werte zu erfassen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Legendärer Apple I landet aus Versehen auf dem Müll

Der Apple I gilt als legendärer Computer, der er Apples offizielles Produkt war.

Exemplare des wegweisenden Computers wechseln desöfteren bei Auktionen für hohe sechststellige Beträge den Besitzer. Nun gibt es einen kuriosen Fall zu dem Computer, von dem nur 200 Exemplare produziert wurden, bei einem Preis von jeweils 666 Dollar:

Apple eins

Laut einem Bericht der San Jose Mercury News fand ein Recycling-Unternehmen einen Apple I im Schrott. Eine Frau “zwischen 60 und 70 Jahren” hatte bei der Firma vermeintlichen Elektroschrott abgeladen, nachdem ihr Mann verstorben war. Die Mitarbeiter stellten dann fest, dass die Dame nicht nur Müll ablieferte, sondern auch einen Apple I.

Das Unternehmen verkaufte das Gerät bei einer privaten Auktion für 200.000 Dollar. Jetzt will der Firmenchef der Frau die Hälfte der Auktionssumme überweisen. Allerdings ist der Name der Frau unbekannt. So wird nun nach der Dame gesucht, um Ihr den Scheck überreichen zu können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tribal Quest

Laufen, Springen und Rollen Sie durch vielfältige Landschaften.

Bösartigen Kreaturen, Fallen und tödlichen Hindernissen ausweichen.

Entdecken Sie versteckte Elemente und erlernen Sie fantastische Kräfte damit Sie Ihr Abenteuer überleben.

Treten Sie gegen Ihre Freunde an und steigen Sie im Rang hinauf.

Führen Sie Ihre Sippe und werden Sie „Meister der Elemente“

Besiegen Sie Ihre Ängste und beherrschen Sie den Adrenalinstoß!

Ausstattung:

  • Atemberaubendes Kunstwerk und Retina Graphics
  • Einfache One-Touch-Steuerung
  • Reizvolles Gameplay
  • „Run before Sprint“ Effekt
  • 70+ einzigartige Quests
  • 90+ spannende Totem Stadien
  • Aufregende Upgrades
  • Anspruchsvolle Herausforderungen
  • Optimiert für iPhone 5/5S/5C/i0S7

WP-Appbox: Tribal Quest (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fin & Lou: Grafisch ansprechende Weltreise für Kinder als Wimmelbild

Der Sonntag eignet sich doch perfekt um mit den Kids ein Wimmelbild zu erforschen. Fin & Lou bietet genau solch ein Erlebnis.

Fin und Lou

Mit Fin & Lou (App Store-Link) möchten wir euch heute eine weitere Kinder-App vorstellen. Der 3,99 Euro teure Download liegt jetzt schon einige Monate zum Download bereit, funktioniert auf iPhone und iPad und ist 94,9 MB groß. Das Lern-Spiel richtet sich an Kinder im Alter von bis zu fünf Jahren.

Fin & Lou kann als klassisches Wimmelbild angesehen werden. Die Kids erleben eine Weltreise mit den zwei Hauptfiguren Fin & Lou und können dabei allerhand schöne Animationen, Töne und Aktionen auslösen. Im Download inbegriffen sind drei Städte: London in Großbritannien, Kalahari in Afrika und Tokyo in Japan. Mit einem Flugzeug können alle Städte bereist und erkundet werden.

Schöne Grafiken in kindgerechter Umgebung

Die Aufmachung der Wimmelbilder ist wirklich zu loben. Fast alle Objekte, Gegenstände, Häuser, Tiere, Pflanzen und Co. können angeklickt werden, um kleine Animationen auszulösen. So kann man in New York zur Weihnachtsmusik Schlittschuh laufen oder in Kalahari die Wüste mit einem Heißluftballon erkunden. Zudem können die Kleinen in jeder Stadt ein kleines Souvenir als Foto mitnehmen, die im eigenen Kinderzimmer gesammelt im Regal aufgestellt werden. Des Weiteren gibt es per Text Informationen zur Stadt, die dort lebenden Tiere und weitere hilfreiche Informationen, die allerdings nicht vorgelesen werden – hier muss ein Elternteil ran.

Fin und Lou 1

Die Entwickler haben sich bei der Erstellung der App natürlich Gedanken gemacht. “Wir wollten eine App entwickeln die den Kindern Freude bereitet, ein bisschen die Welt erklärt aber auch anregt Fragen zu stellen. Wir wollten immer eine Interaktion zwischen Eltern und Kindern. Gemeinsam die einzelnen Städte und Landschaften erforschen. Wir finden, dass uns mit Fin und Lou eine Entdeckungsreise gelungen ist die Eltern anregt Geschichten zu erzählen und Kinder zu kleinen Weltreisenden macht.”, teilten uns die Entwickler mit.

Im Eltern-Bereich kann man kostenlose den Nordpol freischalten, die Städte, Rio, Tahiti und New York können optional für weitere 2,99 Euro freigeschaltet werden. Auf Werbung haben die Entwickler selbstverständlich verzichtet. Wir finden: Mit Fin & Lou gibt es eine wirklich schön gestaltete Kinder-App, in der die Kids zusammen mit den Eltern tolle Landschaften erkunden können und die zur Interaktion und Kommunikation anregt.

Der Artikel Fin & Lou: Grafisch ansprechende Weltreise für Kinder als Wimmelbild erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Mini Bluetooth-Tastatur

iGadget-Tipp: Mini Bluetooth-Tastatur ab 12.77 € inkl. Versand (aus China)

Mini Bluetooth-Tastatur für alle die beim Tippen lieber echte Tasten fühlen wollen.

Ideal für iPad und iPhone.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

114. iSzene PodCast / KW 22

Die KW 22 geht zur Neige und wir haben alles wissenswerte in Kurzfassung für Euch zusammengetragen. Viel Spaß mit dem aktuellen PodCast wünscht Euch, Euer Mixbambullis Inhalt: Jony Ive wird Apple “Chief Design Officer” Vierte Beta von OS X 10.10.4 steht im Developercenter bereit Apple übernimmt Münchner Augmented Reality-Firma “Metaio” Apple arbeitet an Behebung des […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Details über erstes Battery Pack Armband

home-left-right-image-1

Wir haben vor zwei Tagen darüber berichtet, dass bereits kurz nach dem Erscheinen der Apple Watch und der Erkenntnis, dass die Akkuleistung nicht überwältigend ist, sich diverse Drittanbieter darauf gestürzt haben, Armbänder zu entwickeln, welche zusätzliche Akkus enthalten, um die Laufzeit der Smartwatch zu verlängern. Möglich wurde dies erst, als bekannt wurde, dass die Apple Watch dort wo das Armband fixiert wird, über einen 6-pin-Diagnose-Port verfügt, über den die Uhr auch geladen werden kann. Einer der ersten Hersteller, die nun ein solches Battery Pack Armband anbieten, kommt von der Firma “Reserve Strap”. Wir haben uns nun dieses Armband etwas genauer angesehen.

home-left-right-image-2

Reserve Strap bietet drei Armbänder in Weiß, Grau und Schwarz an. Dabei handelt es sich um Kunststoff-Armbänder, die zudem über einen Micro-USB-Anschluss verfügen, eine LED zeigt den Ladestand an. Im Armband sind vier Lithium-Ionen-Zellen integriert, die zusammen 200 mAh Kapazität liefern – also fast genau so viel wie die 38mm-Version der Apple Watch selbst (205 mAh). Dadurch wird eine Verdoppelung der Akkulaufzeit erreicht, Reverse Strap spricht sogar von bis zu 125 Prozent.

Billig ist der Spaß allerdings nicht, denn die Erfinder wollen 249 US-Dollar pro Armband haben. Es kann bereits vorbestellt werden und im Herbst erscheinen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Witwe entsorgt raren Apple-1

Witwe entsorgt raren Apple 1

Eine Frau hat nach dem Tod ihres Mannes die Garage aufgeräumt und den "Elektroschrott" zu einer Entsorgungsfirma gebracht. Darunter war auch ein Apple-1 aus dem Jahr 1976.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gangster Granny

Folge der Gangster-Oma auf ihrem Weg aus dem Gefängnis. Hilf ihr dabei, jeden zu überwältigen, der es wagt, sich ihr in den Weg zu stellen und der sie davon abhalten will, die größte Bank der Stadt auszurauben!

„Jemand hat mir einmal erzählt, dass es vor geraumer Zeit irgendwo an einem fernen Ort eine alte Oma gab. Aus irgendeinem Grund war sie als Gangster-Oma bekannt. Und das nicht so sehr wegen ihrer guten Verbindungen zu den Mafia-Familien, sondern wegen ihrer schrecklichen Taten. Banküberfälle, Golddiebstähle, der Kauf der mächtigsten Waffen und ständig in Konflikte mit dem Gesetz geraten – das alles beschreibt ihre Persönlichkeit perfekt. Sie war also ein Gangster! daran gab es keinen Zweifel!

Sie wurde von einem unwiderstehlichen Job aus dem Ruhestand gelockt. Die Chance, die größte Bank der Stadt auszurauben. Und Oma tat ihr Bestes, aber leider wurde sie erwischt und für lange Zeit ins Gefängnis gesteckt. Du denkst vielleicht, das war das Ende vom Lied…

Aber eines Tages wurde ihr von einem geheimen Absender ein Paket in die Zelle geliefert, und darin war eine Pistole… Es sieht so aus, als wäre es nun an der Zeit, den Job zu vollenden, den sie einst begonnen hatte!“

Und nun ist unserer Gangster-Oma auch der fürchterlichste Gegner nicht gewachsen!

WP-Appbox: Gangster Granny (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple I im Müll gefunden - auf der Suche nach der Vorbesitzerin

Der Apple I ist bekanntlich nicht nur irgendein Computer - er war Apples erstes kommerzielles Produkt und gilt als wegweisendes Produkt für jenes Unternehmen, das an der Börse inzwischen fast 800 Milliarden Dollar wert ist. Bei Auktionen erzielen selbst defekte Exemplare des Apple I regelmäßig höhere sechsstellige Summen, ein funktionsfähiger Apple I wurde Ende 2014 für knapp eine Million Dolla...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 31.5.15

Dienstprogramme

WP-Appbox: Random4Watch (App Store) →

WP-Appbox: iLand - The best atlas (App Store) →

WP-Appbox: I'm on a Map (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: SCN - distort your view (App Store) →

WP-Appbox: Shy Selfie (App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: NouveauPG (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Road Trip Planner LITE (Mac App Store) →

Saturn Super Sunday3

Lifestyle

WP-Appbox: LATER* (App Store) →

Music

WP-Appbox: ( Super ) Music Converter Pro (Mac App Store) →

Unterhaltung 

WP-Appbox: Glow HD- Amazing Glow Wallpapers for All iPhone and iPad (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Keep Your Passwords Save (App Store) →

Sport

WP-Appbox: Motorsport Calendar 2015 (App Store) →

WP-Appbox: Golf-Q (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Cribbage Solitaire (Mac App Store) →

WP-Appbox: Gangster Granny 2: Madness (App Store) →

WP-Appbox: Zoo Playground - Educational games with animated animals for kids (App Store) →

WP-Appbox: 4Team (App Store) →

WP-Appbox: IQ Testß (App Store) →

WP-Appbox: pixel Adventurer --a fc style game bring you back to childhood (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesehen, gelesen im Mai

Respekt fraunessy und Buddenbohm! Die lesen ein Buch nach dem anderen während ich … ach, lassen wir die Vergangenheit ruhen und blicken in die Zukunft. Eines der guten Vorsätze für 2015 war: mehr lesen. So langsam kommt Bewegung in die Sache, deshalb der heutige Eintrag:

Gelesen, gesehen im Mai

Mit den Impressionisten entlang der Seine // Wallraf Museum

IMG_3606

Wunderschön!! Notiz am Rande, Bilder von Munch sehen immer leicht verstörend aus.

„Grundformen der Angst – Fritz Riemann“

IMG_0034

1) Die Angst vor Selbsthingabe
2) Die Angst vor Selbstwerdung
3) Die Angst vor Wandlung
4) Die Angst der Notwendigkeit

Verständlich erklärt wie sie entstehen und manifestieren. Natürlich wichtige Stelle notiert, daraus entsteht später ein Skript. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef Tim Cook spendet 6,5 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke

Ein am Freitag an die US-Börsenaufsichtsbehörde gesendetes Dokument zeigt, dass Tim Cook Apple-Aktien im Wert von über sechs Millionen Dollar einer ungenannten Wohltätigkeitsorganisation überschrieben hat.

cook

Die Übertragung der 50.000 Aktien geschah am Donnerstag. Sie stammen direkt von Tim Cook. Der Grund, warum der Empfänger nicht benannt ist, liegt in einer Verpflichtung, welcher Cook gegenüber Apple unterliegt. Ebenfalls existiert in den USA keine Pflicht des Spenders, den Empfänger zu benennen. Und Apple hat die Spendenaktion bisher nicht kommentiert.

Angesichts dieses großen Geldbetrags und der wiederholten Spendenbereitschaft stellt sich natürlich die Frage nach der Motivation.

Tim Cook als Philantroph und LGBT-Sympathisant

Seit der Übernahme des Chefsessels bei Apple ist Tim Cook sehr aktiv, was Spenden angeht. Berühmt sind inzwischen die Versteigerungen gemeinsamer Mittagessen oder Kaffeekränzchen mit dem Apple-Chef über die Plattform CharityBuzz, die hunderttausende Dollars einbrachten. Versteigert wurden dabei auch Eintrittskarten für Apple-Keynotes. Die Einnahmen daraus gingen ausschließlich an das Robert F. Kennedy Center for Justice & Human Rights.

Im letzten Dezember gab Tim Cook außerdem Geld an das Project One America der Human Rights Campaign – eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich für die Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgendern im Süden der USA stark macht. Cook hatte sich zuvor selbst öffentlich zu seiner homosexuellen Orientierung bekannt.

Der Apple-Chef zeigt sich aber auch allgemein als Menschenfreund, er sprach im März von einer “systematischen Haltung” zur Philantrophie und kündigte weitere Spenden an. Insgesamt wolle er einen Großteil seines Privatbesitzes, der gegenwärtig auf eine Milliarde Dollar geschätzt wird, für wohltätige Zwecke nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN-Probleme endgültig gelöst? Apple ersetzt Systemdienst discoveryd unter OS X 10.10.4

Rund acht Monate nach dem Erscheinen von OS X Yosemite scheint Apple mit der kommenden Version 10.10.4 das Problem mit schlechten und langsamen WLAN-Verbindungen nun endgültig behoben zu haben. Auch wenn alle vorhergehenden Updates bereits Besserung für dieses Problem versprachen, klagten weiterhin Nutzer über langsame Drahtlosverbindungen – mit jeder Aktualisierung schien das Problem für einige Anwender behoben, gleichzeitig tauchte es aber wohl auch bei manchen dadurch erst auf. Schuld ist...

WLAN-Probleme endgültig gelöst? Apple ersetzt Systemdienst discoveryd unter OS X 10.10.4
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reduzierte iTunes-Karten bei Saturn, Medimax & Real

Nachdem in dieser Woche Kaufland und Penny an der Reihe waren, geht es in der kommenden Woche bei Saturn und Medimax weiter.

iTunes Saturn

Update am 31. Mai: Wie uns Regina mitgeteilt hat, gibt es ab Montag auch bei Real 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes Karten. (Danke!)

Ihr habt es im Laufe des Tages vielleicht schon über unseren Newsletter erfahren: In der kommenden Woche gibt es wieder reduzierte iTunes-Karten. Auch wenn ich lieber auf ein Angebot mit 20 oder mehr Prozent warte, ist bei euch vielleicht Ebbe in der iTunes-Kasse – und dann sind 15 Prozent bekanntlich besser als nichts.

Saturn verkauft iTunes-Karten vom 1. bis zum 6. Juni günstiger. Von 15 bis 100 Euro habt ihr die Qual der Wahl, wie groß die Ersparnis genau ist, könnt ihr sehr gut auf dem oben eingebundenen Bild aus dem Prospekt sehen. Den nächsten Markt findet ihr auf dieser Webseite.

Etwas verzwickter sieht die Sache bei Medimax aus. Dort hat die Aktion zwar schon heute gestartet und läuft ebenfalls bis nächste Woche Samstag, allerdings scheinen nicht alle Märkte teilzunehmen. Am besten schaut ihr direkt in der Filiale in den Prospekt, dort sollte unten auf der ersten Seite der folgende Coupon zu finden sein. Alternativ könnt ihr auch auf der Medimax-Webseite nachschauen, dort bieten aber nicht alle Märkte eine PDF-Version der Werbung an. Wichtig: Auch bei Medimax gibt es 15 Prozent Rabatt auf alle iTunes-Karten, laut Teilnahmebedingungen muss man allerdings den Coupon vorlegen.

iTunes Medimax

Der Artikel Reduzierte iTunes-Karten bei Saturn, Medimax & Real erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scalar: der bessere Rechner

Warum sollten Sie sich bei ihren Berechnungen auf eine Zeile begrenzen, wenn Ihr iPhone oder iPad doch viel mehr kann als ein billiger Taschenrechner.

Scalar stellt Ihnen für Ihre Berechnungen ein endloses Papier zur Verfügung. So behalten Sie auch bei langen und aufwändigen Berechnungen den Überblick.

Ihre Berechnungen werden automatisch beim Verlassen der Applikation gespeichert.
Zusätzlich können Sie diese auch per E-Mail verschicken!

Features:
* Alle Einträge sind editierbar
* Unterstützung für Zahlen beliebiger Größe
* Prozentrechnung
* Berechnungen per E-Mail verschicken
* Copy/Paste-Funktion
* Löschen der gesamten Berechnung durch längeres Drücken der Löschtaste

Bald:

* Währungsumrechnung
* Variablen
* Cash-flow Modus

WP-Appbox: Scalar: der bessere Rechner (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iReview 22/2015 – Apple Watch Puls.

Workout mit der Apple Watch

Das letzte und erste Apple Watch Update hat vor allem deswegen für Aufmerksamkeit gesorgt, weil es mit der neuen Software nur noch unregelmässig den Puls aufgezeichnet hat. Wie man jetzt erfahren konnte war das Absicht von Apple. Um zuverlässigere Daten zu erhalten, wird die Apple Watch nur noch den Puls in Ruhephasen aufzeichnen, damit die Daten besser miteinander verglichen werden können. Ein klassischer Fall von: "It's a feature, not a bug!"

Wo im Haus wird der meiste Strom verbraucht? Das will Neurio wissen. Die Installation bei mir ist gemacht und demnächst gibt es den ersten Erfahrungsbericht. Mit einem etwas kryptischen SMS kann man das iPhone zum Neustart erzwingen. Da werden Freunde schnell zu Feinden, es gibt aber einen Workaround gegen das SMS und Apple wird wohl bald ein Update nachschieben. Kennt ihr den Unterschied zwischen Google Photos und Apple Photos? Ich hab euch eine kleine Gegenüberstellung gemacht.

Das neue MacBook Pro mit dem 15" Retina-Display hat ein Force Touch Trackpad erhalten und gibt es jetzt für nur kurze Zeit 350 Franken günstiger als bei Apple. 

Was sonst noch in dieser Woche erwähnenswert war, steht im ApfelBlog-Wochenrückblick von der Woche 22/2015. Ich wünsche euch eine interessante Lektüre.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Übersichtlicher gestaltet: Apples neue iTunes-Rechnungen

rechnungRegelmäßigen iTunes-Käufern dürfte die Umstellung bereits in der Nacht zum Samstag aufgefallen sein. Apple hat die vom iTunes Store ausgegebenen Rechnungen überarbeitet und versendet die im 24-Rhythmus generierten Kassenbelege für eure Einkäufe im iTunes Store, im Mac App Store und im App Store jetzt in neuem Design. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adventures of Poco Eco: Musik-Abenteuer für Kinder im Preis reduziert

Für die Kids gibt es heute einen reduzierten Download. Wir haben alle Infos.

Adventures of Poco Eco 2Adventures of Poco Eco (App Store-Link) ist erst im März dieses Jahres im App Store erschienen und wird nun erstmals günstiger zum Download angeboten. Statt den sonst angesetzten 2,99 Euro werden nur noch 1,99 Euro fällig. Adventures of Poco Eco ist 386 MB groß und für iPhone und iPad optimiert.

Wer sich auf Adventures of Poco Eco einlassen will, sollte bevorzugt Kopfhörer oder ein Headset tragen – denn viele Inhalte dieses bildgewaltigen Spiels basieren auf Sounds und Musik. Die Geschichte hinter dem Titel ist ebenfalls schnell erzählt: Der kleine, neugierige Poco Eco und sein Stamm haben all ihre Geräusche verloren. Es ist die Aufgabe des kleinen Spielers, Poco auf seinem Weg durch insgesamt 12 Level in einer bunten, surreal wirkenden 3D-Umgebung zu begleiten und die Sounds durch Mini-Puzzles und das Abschließen der Welten wieder zu erlangen.

Untermalt wird Adventures of Poco Eco von einem entspannenden Electro-Soundtrack im Ambient-Genre vom Musiker und Komponisten Lamyank aus Ungarn. Im Kaufpreis des Spiels ist auch ein kostenloser Download der LP des Künstlers inbegriffen. Den kleinen Poco Eco steuert der junge Gamer mit einfachen Fingertipps durch die kunterbunten Welten, die an einigen Stellen sehr an Monument Valley mit seinen Rätseln erinnern.

Ein wenig kann Adventures of Poco Eco als eine Mischung aus dem ebenfalls musikbasierten Abenteuer Beatbuddy und den Puzzle-Elementen von Monument Valley beschrieben werden. Nichts desto trotz bekommen die jungen Spieler hier eine ganz eigenständige App, die von großartigen Landschaften und einem coolen Electro-Soundtrack lebt. Stundenlang beschäftigen kann man sich allerdings mit den insgesamt 12 Leveln nicht, großen Spaß macht das Game aber trotzdem – auch Erwachsene dürften Gefallen an diesem Abenteuer finden.

Der Artikel Adventures of Poco Eco: Musik-Abenteuer für Kinder im Preis reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur noch in Ruheposition: Apple erklärt geänderte Puls-Messung der Watch

messung-500Mit einer Aktualisierung des Hilfe-Artikels #HT204666 geht Apple heute auf die Veränderungen der Herzfrequenz-Messungen ein, die durch das Betriebssystem-Update der Apple Watch am 20. Mai eingeführt wurden. ifun.de berichtete ausführlich. Seit Ausgabe von Version 1.0.1 der Uhren-Firmware “Watch OS” misst Apples Computeruhr euren Pulsschlag nicht mehr einfach alle ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kompakt und günstig – Bluetooth-Speaker JBL GO

Musik zum Mitnehmen. Ein Großteil aller Smartphone-Nutzer sieht sich früher oder später vor die Entscheidung gestellt den passenden Bluetooth-Lautsprecher für sich zu wählen. Hierbei drängt sich der Preis, die Größe, die Lautstärke und die allgemeine Klangqualität ins Zentrum. Wir haben euch bereits eine Auswahl an kompakten Begleitern zusammengestellt. Mit dem JBL Go erweitert sich diese Liste nun um ein weiteres Exemplar. Doch was macht den Go so besonders?

81GaVvNEguL._SL1500_

Der JBL Go Speaker* sorgt bereits mit seiner kompakten Größe für Aufsehen und möchte schnell und problemlos in der Hosentasche verstaut werden. Mit gerade mal 7 x 8 x 3 Zentimetern findet der Bluetooth-Lautsprecher in nahezu jeder Tasche und jedem Rucksack einen Platz.

Die Wiedergabezeit mit einer vollen Akkuladung ist leider etwas ernüchternd und mach den Speaker mit 5 Stunden Spielzeit nicht gerade zu einem Laufwunder. Ausreichen sollte die Kapazität jedoch allemal. Bei der geringen Größe des JBL Go fehlt leider auch der Platz für einen größeren Akkumulator – Kompromisse müssen also eingegangen werden. Was den Klang angeht überzeugt der kleine Lautsprecher mit einem unerwartet voluminösen Sound, den man nicht aus einem so schlanken Gehäuse erwarten würde. Auf der Oberseite befinden sich Bedienelemente zur Musiksteuerung und ein Mikrofon für die Freisprechfunktion bei ein- oder ausgehenden Telefonaten.

71PL5DRXeiL._SL1500_

JBL rundet seinen eckigen Bluetooth-Lautsprecher mit einem fairen Preis ab. Für etwa 40 Euro kann der Zwerg bereits bestellt werden. Der JBL Go ist in verschiedenen Farbausführungen erhältlich*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch OS 1.0.1: Pulsmessung laut Apple alle zehn Minuten, außer ihr bewegt euch

Als Apple seine Apple Watch vergangenen Monat mit Watch OS 1.0 auf den Markt brachte, war die Pulsmessung so konfiguriert, dass diese alle zehn Minuten durchgeführt wurde. Die Pulsmessung des Gerätes ist ziemlich präzise, allerdings brachte die Freigabe von Watch OS 1.0.1 ein paar Veränderungen, die direkt ins Auge gefallen sind. Das Update sorgte für eine „unregelmäßigere“ Pulsmessung und schnell kam die Frage auf, inwiefern es sich um einen Bug im System handelt?

apple_watch_puls

Apple erklärt: Pulsmessung nach wie vor alle 10 Minuten, außer man bewegt sich

Unter Watch OS 1.0 konnte man schön in der Health-App auf dem iPhone die Regelmäßigkeit der Pulsmessung ablesen. Mit dem Update auf Watch OS 1.0.1 stellten zahlreiche Anwender fest, dass die Messung der Herzfrequenz weniger häufig durchgeführt wurde. Manchmal war eine Lücke von 30 Minuten zwischen den Messvorgängen und manchmal auch zwei Stunden.

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, hat Apple das Support-Dokument zur Herzfrequenzmessung aktualisiert. In diesem heißt es ab sofort

In addition, Apple Watch attempts to measure your heart rate every 10 minutes, but won’t record it when you’re in motion or your arm is moving.

Mit anderen Worten: Apple Watch misst immer noch alle zehn Minuten euren Puls, es sei denn ihr seid ihr Bewegung oder euer Arm bewegt sich. Über die Umstellung kann nur spekuliert werden. Es ist denkbar, dass Apple in erste Linie den Ruhepuls über den Tag hinweg messen möchte und nicht euren Puls, wenn ihr in Bewegung seid. Anders sieht es natürlich beim Workout aus, da misst die Uhr regelmäßig den Puls, auch wenn ihr euch bewegt. Ein zweiter Grund könnte in der Akkulaufzeit liegen. Durch weniger Messvorgänge kann Apple die recht gute Akkulaufzeit der Apple Watch noch einmal verbessern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2: Teaser kündigt Watch App an

Fantastical 2: Teaser kündigt Watch App an auf apfeleimer.de

Die Entwickler der beliebten iOS- und Mac-Kalender App haben anscheinend an einer Watch-Umsetzung gearbeitet. Zumindest lässt das eine neu angelegte Webseite von Flexibits vermuten. Unter dem Begriff “it‘s almost time” […]

Der Beitrag Fantastical 2: Teaser kündigt Watch App an erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW22.15)

Jeden Sonntag bieten wir euch eine Zusammenfassung der Apps und Spiele der Woche. Auch heute werfen wir einen Blick auf Apples Favoriten aus dem App Store.

Pixelmator 2 Geometry Wars 3 Icon SPORT1 Video Hyper Square 3

iPhone-App der Woche – Pixelmator: Die Photoshop-Alternative gibt es schon seit geraumer Zeit für das iPad. Durch das letzte Update haben die Entwickler die App auch für das iPhone verfügbar gemacht. Mit vielen verschiedenen Werkzeugen, die man in anderen Apps oft vergeblich sucht, kann man in Pixelmator wirklich kreativ werden. Seit dieser Woche ist es sogar möglich, bestimmte Bildbereiche mit einem Pinsel zu klonen – solche Extras kennt man sonst nur vom Computer. Man muss allerdings auch sagen, dass Pixelmator auf dem iPad deutlich mehr Spaß macht als auf dem iPhone.(Universal, 4,99 Euro)

iPhone- und iPad-Spiel der Woche – Geometry Wars 3 Dimensions: Der neue Arcade-Shooter macht definitiv Spaß. Es handelt sich dabei um eine echte Premium-App ohne Werbung und In-App-Käufe, in der man per Dual-Stick-Steuerung mit einem kleinen Raumschiff möglichst viele Gegner abschießen und Gefahren ausweichen muss. Ein umfangreicher Abenteuer-Modus mit 50 Leveln und fünf verschiedene Spielmodi, immer neue Karten und Gegner sowie einige Endlos-Level machen dieses Spiel zum gelungenen Zeitvertreib. (Universal, 4,99 Euro)

iPad-App der Woche – SPORT1 Video: Die kostenlose Universal-App SPORT1 Video listet Sport Clips, diverse Livestreams, das TV-Programm und Nachrichten im Videoformat. Der Abruf ist kostenlos und setzt eine Internetverbindung voraus, demnächst wollen die Macher allerdings Werbung zur Finanzierung integrieren. Mit dabei sind die Sportarten Fußball, Eishockey, Motorsport, Tennis, Poker und viele mehr. (Universal, kostenlos)

Gratis-App der Woche – Hyper Square: Die Entwickler von Team Signal beschreiben ihren Spiele-Titel als “eindringliches Erlebnis für Augen und Ohren mit einfachem Gameplay und 8 einzigartigen Welten”. Das einfache Gameplay können wir bestätigen: Das vorherrschende Ziel ist es einzig und allein, quadratische Formen in ein dafür vorgesehenes Ziel zu ziehen, schubsen oder wischen – und das innerhalb einer extrem kurz bemessenen Zeit. (Universal, kostenlos)

Der Artikel Im Überblick: Apps und Spiele der Woche (KW22.15) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JobSwipr: App soll Jobsuche nach dem Tinder-Prinzip ermöglichen

JobSwipr: App soll Jobsuche nach dem Tinder-Prinzip ermöglichen auf apfeleimer.de

Mit JobSwipr verrucht ein Wiener Startup die Jobsuche zu vereinfachen. Mit der App sollt Ihr Euch mit nur einem Klick bewerben können. Seit letzter Woche läuft ein erstes Pilotprojekt mit […]

Der Beitrag JobSwipr: App soll Jobsuche nach dem Tinder-Prinzip ermöglichen erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: unregelmäßige Pulsmessung nach Softwareupdate beabsichtigt

watch-heart-rate-monitor-hero

Ursprünglich soll die Apple Watch alle zehn Minuten die Herzfrequenz messen, doch seit dem Softwareupdate auf Version 1.0.1 klagen Nutzer vermehrt über eine unregelmäßige Messung. Nun hat Apple auf der amerikanischen Webseite für Klarheit gesorgt.

Dort heißt es übersetzt: „Die Apple Watch versucht, den Puls alle zehn Minuten zu messen, doch dies erfolgt nicht, wenn der Träger oder dessen Arm sich gerade bewegen.“ Aktiviert man allerdings einen Workout, wird der Puls weiterhin alle zehn Sekunden gemessen, um möglichst genaue Ergebnisse zu erhalten. Dennoch muss jedes Mal daran gedacht werden, diese Funktion zu starten.

Bei vielen Nutzern hat dies verständlicherweise für viele Beschwerden gesorgt, da sie darin den Verlust einer wichtigen Funktionalität sehen. Ebenfalls ist bislang unklar, warum Apple diese Änderung veranlasst hat. Ein möglicher Grund wäre eine Engergiesparmaßnahme, jedoch lässt sich kein Unterschied anhand des Akkustands feststellen. Ein weiterer Anhaltspunkt ist der Artikel zur Messung der Herzfrequenz auf der deutschen Apple-Webseite. Dieser beinhaltet folgende Information:

„Bewegung ist ein weiterer Faktor, der sich auf den Herzfrequenzsensor auswirken kann. Rhythmische Bewegungen wie Laufen oder Radfahren bringen bessere Resultate als ungleichmäßige Bewegungen wie Tennis oder Boxen.“

Möglicherweise sind damit ungleichmäßige Bewegungen gemeint, die man im Alltag ausführt.

Betrifft euch diese Änderung? Oder ist euch eure Herzfrequenz völlig gleichgültig?

[Quelle via, Beitragsbild via]

The post Apple Watch: unregelmäßige Pulsmessung nach Softwareupdate beabsichtigt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Gamepad, iPhone Case und mehr

Auch heute gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 10 Uhr

Netgear ReadyNAS (hier)
HP Color LaserJet Pro Drucker (hier)
Polk Audio 5.1 Lautsprecher Set (hier)

ab 11 Uhr

SanDisk Micro SD Karte 32 GB (hier)

ab 14 Uhr

WD My Book 6 TB Festplatte (hier)
WD My Cloud 20 TB (hier)

madseite

ab 16 Uhr

Mad Catz CTRL Mobile Gamepad (Foto/hier)
Wicked Chili Sportarmband für iPhone 6 (hier)
Jabra Solemate Bluetooth-Lautsprecher (hier)

ab 17 Uhr

4x Wicked Chili Displayschutzfolie für iPhone 6 (hier)
Wicked Chili iPhone Case (hier)

ab 18 Uhr

xcessory USB Netzteil (hier)
Buysics iPhone 6 Case (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples mysteriöse Autos sammeln Kartendaten und Streetview-Fotos

In mehreren US-Großstädten wurden Vans gesichtet, die eine seltsame Apparatur auf dem Dach tragen und auf Appel zugelassen sind. Sie werden aber nach einem Medienbericht nicht für autonomes Fahren fitgemacht und sind Vorbote für Apple-Autos, sondern kartieren die Straßen und nehmen im Stil von Google Street View die Umgebung mit Kameras auf. Sie sollen damit den Grundstock für eine neue Augmented-Reality-Funktion in Apple Maps schaffen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDF Reader Premium – Anmerkungen, Scan, Ausfüllen von Formularen und Hinzufügen von Notizen

Einfach zu Bedienen, einfach zu Lesen
+ Unterstützt alle gängigen Dateiformate
+ Lesezeichen, Übersicht und Vorschaubilder

Verbessern Sie PDFs mit vielen wichtige Informationen
+ Markieren von Text, Hinzufügen von “Sticky Notes” Textboxen und Stempeln
+ PDF flatten – bewahren Sie wichtige Informationen in einem PDF oder verschicken Sie sie per E-Mail.

Formulare ausfüllen, unterschreiben von Verträgen und Dokumenten
+ Füllen Sie Formulare aus & unterschreiben Sie Verträge
+ Verschicken Sie die ausgefüllten Formulare per E-Mail

Einfacher Zugang zu Ihren Daten
+File sync & online backup mit iCloud
+Verschicken Sie Dateien mit Dropbox, GoogleDocs, Google Drive, Box.net, Sugarsync und Mydisk.se
+Zusammenarbeit mit Ihrem Team – FTP & WebDAV unterstützt

Scannen und speichern Sie alles
+ Scannen Sie Dokumente, Rezepte und einfach alles was Sie möchten mit der eingebauten Kamera und speichern Sie Ihr Ergebnis als PDF

WP-Appbox: PDF Reader Premium – Anmerkungen, Scan, Ausfüllen von Formularen und Hinzufügen von Notizen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App der Woche: Hyper Square kostenlos

Wie schnell die Zeit doch vergeht. Wieder einmal haben wir (knapp) sieben Tage hinter uns gebracht. Zum Wochenausklang und Start in den heutigen Sonntag werfen wir gerne einen Blick auf die aktuelle App der Woche. Woche für Woche sucht sich Apple eine Applikation heraus und stellt diese als kostenlosen Download bereit. Dieses Mal ist es erneut ein Spiel geworden und das App Store Team hat sich für „Hyper Square“ als App der Woche entschieden.

hyper_square

App der Woche: Hyper Square

Wollen wollen gar nicht lange um den heißen Brei herumreden und lassen direkt die Entwickler sprechen

Einfaches Spiel mit klarem Ziel. Bei diesem Spiel geht es nur um eins: Bringen Sie alle Quadrate auf dem Bildschirm so schnell wie möglich zu ihrem Ziel, um am Leben zu bleiben Mit unterschiedlichen Gesten können die Spieler die Quadrate bewegen, vergrößern/verkleinern und drehen. Mit jedem Level werden die Puzzle schwerer, und die Spieler versuchen, am Leben zu bleiben und Freunde zu besiegen.

Hyper Square ist 58MB groß, verlangt nach iOS 4.0 oder neuer und liegt als Universa-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9to5Mac löst Mysterium um Kamera-Fahrzeuge von Apple

Vor wenigen Monaten tauchten im Web mehrere Fotos von mysteriösen Kamera-Fahrzeugen im Internet auf, die von Apple geleast bzw. auf Apple zugelassen sind. Anschließend wurde wild über den Zweck der Fahrzeuge spekuliert. Die Meinungen reichten von einem Projekt für selbstfahrende Autos hin zu einer Verbesserung des Kartendienstes mit...

9to5Mac löst Mysterium um Kamera-Fahrzeuge von Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB Hub mit Ethernet als “Docking-Station”

Seit einiger Zeit habe ich auf der Arbeit ein 15″ MacBook Pro, das leider ohne Ethernet daher kommt. Der fehlende Ethernet-Port ist für mich durchaus ein Problem, denn in vielen Hotels funktioniert das Internet nur über Kabel wirklich gut und auch bei meinen Kunden (Universitäten) darf ich manchmal nur per Kabel ins Internet. Ich suchte also schon bald nach einer Lösung, die mir einen externen Ethernet-Port bieten würde. Richtig teuer sollte es auch nicht sein, weil ich zwar Bedarf habe, es aber beim besten Willen kein täglicher Bedarf ist.

Bildschirmfoto 2015-05-31 um 08.53.16Gefunden habe ich ein USB-Gerät, das mir 3x USB 3.0 Ports und 1x Gigabit Ethernet bietet und bei Amazon im Moment eine 4,5 Sterne-Bewertung bekommt.

Das Gerät von CSL Computer gibt es für knapp €22 bei Amazon. Um den Ethernet-Port nutzen zu können, muss man von einer kleinen Mini-CD einen Treiber installieren. Das ist natürlich ein ganz klein wenig nervig, da Apple seine Geräte ohne CD-Laufwerk ausliefert, es ist aber kein Gerät nur für Apple-Nutzer und da ist das schon OK.

Spannend war, dass dieses Gerät schon nach wenigen Tagen im Home-Office zum festen Home-Office-Bestand gemacht wurde. Auch wenn das WiFi in meinem Home-Office ausgezeichnet ist bietet sich eine kabelgebundene Verbindung zum Beispiel für das Backup auf mein NAS an. Gigabit schlägt halt doch auch das beste 802.11n WiFi ;) Weiterhin bin ich beruflich ständig auf Achse und da kann es schon mal nerven die verschiedenen Peripheriegeräte an- und abstecken zu müssen. Da kam dieser kleine USB-Hub mit Ethernet-Port gerade recht.

Anstelle die Tastatur & Mikrofon nun jedes mal einzeln anzuschließen, kann ich jetzt dieses eine Gerät anstecken. An Leistung hat es bisher noch nicht gemangelt. Auch der Ethernet-Port leistet, was er soll. Um ganz ehrlich zu sein, ich habe immer noch nicht verstanden, warum Apple seinem “Pro” Gerät gerade diesen Port klaute – so viel Dünner ist das Gerät dadurch auch nicht geworden.

Die Abmessungen (11cm x 22 cm x 3 cm) machen das Gerät sehr Portable und laden zum Mitnehmen ein, aber im Moment liegt es fest im Home-Office als Docking-Station-Ersatz. Ich bin mit der Leistung so zufrieden, dass ich mir jetzt wohl noch ein zweites für die Reise leisten werde, denn den ursprünglichen Grund für die Anschaffung konnte ich ja noch nicht lösen. Und das ist sicherlich die beste Note, die ich diesem Gerät geben kann. Ich will ein zweites und würde jederzeit bei Amazon eine 5 Sterne Bewertung abgeben.

Eine echte Empfehlung meinerseits!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Fotos: Kostenloser, unbegrenzter Speicherplatz für Fotos und Videos – auch für iOS!

Google Photos

Vor wenigen Tagen hat Google auf der I/O auch seinen neuen Fotodienst “Google Fotos” vorgestellt. Das Besondere an dem Dienst ist, dass es unbeschränkten, kostenlosen Speicherplatz für Fotos und Videos gibt. Dabei können Fotos eine Größe von bis zu 16 MP aufweisen und Videos werden bis zu einer Full-HD-Auflösung (1080p) unterstützt. Natürlich können alle Bilder zwischen den verschiedenen Devices synchronisiert werden und stehen somit überall zur Verfügung. Die App steht sowohl für Android als auch für iOS zur Verfügung! Des Weiteren gibt es eine Web-Version, wozu allerdings ein Google-E-Mail-Account benötigt wird.

Weitere wichtige Funktionen
Bei Google Fotos werden Inhalte automatisch nach Orten und Dingen sortiert, die dem Nutzer wichtig sind und können bei der Suche anhand derselben Kriterien gefunden werden. Es können auch aus einer Auswahl von Fotos Filme, interaktive Geschichten, Collagen, Animationen etc. zusammengestellt werden. Zudem ist es möglich, Fotos mit nur einem Fingertipp zu bearbeiten. Laut eigenen Aussagen gibt es auch leistungsstarke Tools zur Foto- und Videobearbeitung, wo beispielsweise Filter angewendet und Farben optimiert werden können. Natürlich können Fotos und Videos auch mit anderen Nutzern geteilt werden.

(Direktlink)

Es wird auf jeden Fall interessant, wie sich Google Fotos in den ersten Tests schlagen wird. Alleine die Tatsache, dass der Dienst kostenlos ist und unbegrenzten Speicherplatz bietet, wird für viele ein wichtiges Argument sein, ihn zu nutzen. Es muss aber auch festgehalten werden, dass Google – auch wenn der dienst kostenlos ist – indirekt damit Geld verdient, indem die Inhalte der Fotos und Videos ausgewertet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Produkthighlights der Woche – EIZO, Canon, pack & smooch und mehr

Die Liefersituation der Apple Watch bessert sich langsam aber stetig und die Bestätigung von Jeff Williams, Apples Senior Vice President of Operations, dass Apple in Kürze Entwickler-Werkzeuge für native Apps auf der Apple Watch bereitstellen wird ( MTN-Meldung ), beflügelt die Aussicht auf noch mehr tolle Features für's Handgelenk. Trotz solcher Meldungen und offensichtlich hervorragender Verk...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deemo: Musikalisches Abenteuer mit neuen Inhalten & Preisaktion

Deemo kostet für iOS nur noch die Hälfte, außerdem gibt es neue Inhalte.

Deemo 3

Die Universal-App Deemo (App Store-Link) war vor einiger Zeit Apples Spiel der Woche und wurde nicht nur vor wenigen Tagen aktualisiert, sondern auch im Preis gesenkt. Statt 1,99 Euro werden nur noch 99 Cent fällig. Der Download ist 1,04 GB groß und für iPhone und iPad optimiert.

Durch das Update auf Version 2.0 haben die Entwickler über 100 neue Lieder hinzugefügt. Einige stehen davon innerhalb der App zum Download bereit, andere müssen wiederum kostenpflichtig per In-App-Kauf erworben werden. Außerdem hat man sich um eine bessere grafische Aufmachung der Menüs und Co. gekümmert.

Deemo ordnet sich in das Genre der Musikspiele ein und weist ein sehr ähnliches Spielprinzip wie das altbekannte Tap Tap Revenge-Game auf, in dem herannahende Töne zum passenden Zeitpunkt angetippt werden müssen. Anders als in der bunten Neonwelt von Tap Tap Revenge ist Deemo allerdings in einer düsteren Umgebung, die von wunderschönen handgezeichneten Grafiken dominiert wird, angesiedelt.

Bekanntes Prinzip im neuen Layout

Deemo ist gleichzeitig auch der Name des melancholisch-geheimnisvollen Protagonisten, der allein in einem großen Schloss wohnt und seinem Körperbau nach an eine Giacometti-Skulptur erinnert. Er macht die Bekanntschaft eines kleinen Mädchens, das sein Gedächtnis verloren hat, und versucht ihr zu helfen. Im Zuge dessen macht Deemo vor allem von verschiedenen Klavierstücken, teils instrumental, teils auch mit Gesang, Gebrauch, die in mehreren Schwierigkeitsgraden und mit einstellbarer Geschwindigkeit absolviert werden können.

Neben einfachen Noten, die vom Deemo-Spieler angetippt werden müssen, gibt es auch Notenfolgen, die man mit einem Wisch in die entsprechende Richtung zu treffen hat. Auch das bekannte Prinzip von Singstar oder Tap Tap Revenge schlägt in Deemo zu: Besonders lange Folgen von getroffenen Noten werden mit Bonuspunkten bedacht, zudem gelangt man nach einer Anzahl von Combos in eine Art Trance-Modus.

Über eine iCloud-Anbindung kann der Datenbestand zwischen mehreren Geräten abgeglichen, auch können Bestleitungen im Game Center hinterlegt werden. Aktuell bekommt Deemo vier von fünf Sterne und richtet sich an alle musikalischen Abenteurer.

Der Artikel Deemo: Musikalisches Abenteuer mit neuen Inhalten & Preisaktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

automatische Textersetzung & Textvervollständigung

Signaturen in Mail sind schon ein guter Anfang sich Tipparbeit zu ersparen. Leider funktioniert dies ausschließlich in Apple Mail.

Eine ähnliche Funktion bietet OS X mit der Möglichkeit Texte zu ersetzen bzw. zu vervollständigen.

In den Systemeinstellungen unter dem Punkt “Tastatur” und dem Reiter “Text” können, mit Hilfe der zwei Spalten “Ersetzen” – “Durch“, eigene Textersetzungen definiert werden. Diese Textersetzungen funktionieren in allen Apple-Apps.
OS X Textersetzungen & Textvervollständigung

So wird aus “mfg” schnell, einfach und automatisch “Mit freundlichen Grüßen” und wer mehrzeilige Texte ausgegeben haben will, der nutzt entweder die Kombination Alt+Enter für Absätze oder schreibt den einzufügenden Text in Pages vor und kopiert diesen dann in die “Durch“-Spalte.

Wer iCloud nutzt, dem werden diese Textersetzungen auch auf das iPhone und iPad synchronisiert, bzw. andersherum.

Mit der gleichen Methode können auch häufig verwendete Sonderzeichen als Textvervollständigung hinterlegt und genutzt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Introduction to SQL Training Course for $15

Earn Some Major Business Clout--Become a Data Wizard with SQL Training!
Expires July 30, 2015 23:59 PST
Buy now and get 84% off

KEY FEATURES

The digital world and business world are one in the same these days, and SQL is quickly becoming an essential tool for day-to-day operations. Learn to extract and manipulate data using SQL, so you can easily report and answer important questions as efficiently and accurately as possible. This course is packed with readings, trainer presentations, and exercises for mastering this essential language, from basic database concepts to advanced queries.
    Dive into the history of SQL & understand database fundamentals Utilize SQL to build applications or generate business reports Apply SQL to all major databases Study potential differences between databases Understand how relational databases work Learn to write queries for extracting data from multiple tables

COMPATIBILITY

    Internet required SQL

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Webucator provides onsite and online training on technologies such as Microsoft ASP.NET, XML, Windows, Java, Adobe Flash, HTML5, JavaScript, Dreamweaver, and much more. Webucator has trained more than 55,000 students from over 13,000 organizations. For more details on this course and instructor, click here. This course is hosted by StackSkills, the premier eLearning destination for discovering top-shelf courses on everything from coding—to business—to fitness, and beyond!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sports Essentials Backpack for $32

The Monday-to-Sunday Multipurpose Knapsack
Expires August 29, 2015 23:59 PST
Buy now and get 52% off



KEY FEATURES

The Sports Essential Backpack is your ticket to carrying your laptop and gear with ease. Whether you're heading to school, work, on a trip or hike, this multipurpose backpack will keep everything from your laptop to your cellphone secure and accessible at the drop of a hat.
    Padded computer cradle with securing strap Large capacity file compartment Front organizer compartment with card slots, pen holders & a keychain Mesh zipper pocket for cell phone, mp3, or sunglasses Dual mesh water bottle pockets Easy-to-grip handle Ergonomic “S”-shaped shoulder straps Air-circulated mesh at back panel & shoulder straps
Available in black & gray!

COMPATIBILITY

    Fits up to 15.6" laptops

PRODUCT SPECS

    Exterior dimension: 12.75"L x 19.25"W x 7.25"H Notebook compartment dimension: 10.75"L x 15.25"W x 1.5"H
Includes:
    Sports Mobile Essential Backpack (black)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoStitcher 50% off today

PhotoStitcher

PhotoStitcher creates perfect panoramic photographs without the frustration of manual image alignment and adjustment. Simply snap a series of overlapping images and click the 'Stitch' button to create dazzlingly expansive, large-scale scenes.

Features:

  • Works with any arrangement of overlapping photos taken from a single location
  • Crop the result with automatic cropping
  • Simple and intuitive interface: just select images and click "Stitch"
  • Easy to use and to get started
  • Completely non-technical



More information

You have less than 12 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fresh 38% off today

Fresh
Fresh solves that "Where did I just save that file to?" problem. It also allows you to instantly find attachments you download, no matter what weird name they have. Watch the videos on our site. They are short, and give you a quick intro.

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wochenrückblick Retrospectiva 2015-22

Im macprime.ch Wochenrückblick «Retrospectiva» werfen wir jedes Wochenende einen Blick zurück auf die vergangene Woche.



Wir listen nochmals alle unsere News dieser Woche auf und fassen alle Stories zusammen, die es nicht in einen eigenen Artikel geschafft haben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google I/O: Android M, Google Photos & mehr

Ähnlich wie Apple hält auch Konkurrent Google eine jährliche Entwicklerkonferenz ab. Auf der Google I/O 2015 hat der Internetkonzern nun unter anderem eine erste Vorschau der kommenden Android Version gezeigt, eine plattformübergreifende Alternative zur iCloud-Fotomediathek vorgestellt und auch eine angepasste Variante von Android für Embedded-Geräte im Sinne des Internet der Ding vorgestellt. Für Android Wear, das Betriebssystem für Smartwatches, gab es indes keine großen Ankündigungen....

Google I/O: Android M, Google Photos & mehr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt deutsches Augmented-Reality-Unternehmen Metaio

Nachdem in den letzten Monaten und Jahren Microsoft, Google, Facebook und Amazon ihr großes Interesse an Augmented- und Virtual-Reality mit neuen Produkten, Investments und Firmenübernahmen demonstriert haben, steigt nun auch Apple in das zukunftsträchtige Geschäft ein. Der Konzern hat das in München beheimatete Unternehmen Metaio übernommen, das auf Augmented-Reality-Technologien spezialisiert ist. Bereits in den den vergangenen Wochen deutete sich an, dass irgendetwas im Busch...

Apple übernimmt deutsches Augmented-Reality-Unternehmen Metaio
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: