Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

350 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

21. Mai 2015

9to5Mac: Apple plant eine Umstellung der Systemschriftart in iOS 9 und OS X 10.11

Wir nähern uns mit großen Schritten der WWDC-Keynote am 8. Juni und damit steigt auch die Frequenz der Vorabinformationen immer mehr an. Nun hat 9to5Mac von seinen Apple-nahen Quellen neue Details zu iOS 9 und OS X 10.11 erfahren. Bislang war über die neuen Systeme nur sehr wenig bekannt. Die Kollegen berichten, dass es in den neuen Betriebssystemen erneut zu einer Umstellung der...

9to5Mac: Apple plant eine Umstellung der Systemschriftart in iOS 9 und OS X 10.11
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Olixar iPhone 6 Lace Case

Jeder der sich einmal ein iPhone gekauft hat stellt sich spätestens nach dem ersten Sturz die Frage ob er sich eine Hülle kaufen soll und wenn ja, welche? Ein Hauptkritikpunkt an Cases und Hüllen ist häufig, dass diese das iPhone nur dick und globig machen. In diesem Testbericht nehmen wir einmal das iPhone 6 Lace […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein Tag mit DHL – und ohne Apple Watch

DHL und ich, wir können nicht miteinander. Aber wir müssen miteinander leben.

Apple liefert nämlich aktuell die lang ersehnte Apple Watch in Space Black in diesen Tagen über DHL aus. Wobei: Ausliefern wäre übertrieben. Denn dazu kam es heute nicht. Und ich fasse zusammen, warum das so war.

Mein Tag mit DHL – und ohne Apple Watch

Gestern die frohe Botschaft. Mail von Apple: “Ihre Apple Watch Space Black wird morgen geliefert.” Endlich, dachte ich mir. Lange genug gewartet. Doch der Freude wich Ernüchterung: nicht UPS, nicht Hermes liefert die Watch. DHL! D wie dauert, H wie halt, L wie länger.

Aber jeder bekommt eine zweite Chance im Leben. Die DHL, die mich oft enttäuscht hat, sollte also heute ihre gefühlt 38. Chance bekommen.

Und hat sie wieder nicht genutzt.

Kurz nach 7 Uhr verließ die Watch, aus Prag kommend, die Verladestation in Berlin, um ins DHL-Auto gepackt zu werden. Ich bin ein geduldiger Mensch. Ich hatte nicht damit gerechnet, dass die Watch bereits um 10 Uhr bei mir eintrifft. Auch nicht um 12 Uhr.

Okay, ich wollte joggen gehen. Danach duschen. Aber was macht man nicht alles, wenn die Space Black endlich kommen soll. Also joggte ich nicht. Also duschte ich nicht (ja, sorry). Ich klemmte mir sogar Spotify. Ich wollte ja die Klingel hören.

Aber ich hörte nichts.

Warf immer wieder die Sendungsverfolgung an. “Paket unterwegs”. Gut, dachte ich. Lass die Balkon-Tür zu, draußen vor unserem Restaurant stand lange Zeit ein lauter Kühllaster. (Kennt Ihr aus der Serie “Dexter” den “Kühllaster-Killer”? Okay, fiel mir nur gerade wieder ein, vergesst es).

Watch Space Black

Alles lief nach Plan. Ich aß zu Mittag und spülte mit der Hand. Die Spülmaschine hätte das Klingeln des DHL-Boten übertönen können.

Es war ein schöner Tag, die Sonne blinzelte durchs Bürofenster rein. Und ich blinzelte auf die Uhr, kurz nach 14 Uhr, nichts. Kurz nach 15 Uhr, nichts. “Paket unterwegs” – klar, einkaufen gehen könnte ich. Aber das kann meine Frau auch am Wochenende erledigen, diese paar Kleinteile. Chefsache.

Spätnachmittag. Es muss so gegen 16.20 Uhr gewesen sein. Ich schaue noch mal in die Sendungsverfolgung! Ich war doch, vorgestern erst, beim Augenarzt, sie wurde aktualisiert:

“Empfänger nicht zu Hause angetroffen. Paket wird mitgenommen.”

15.24 Uhr. Ich! Nicht! Zuhause! WTF.

Was dann folgte, erspare ich Euch, nur kurz zusammengefasst.

Ich an DHL: Leute, Irrtum.

DHL an mich: Sind Sie sicher, dass Sie immer zu Hause waren?

Ich an DHL: Ähm, ja, sehr sicher.

DHL an mich: Wir rufen den Paketboten an, er wird dann noch bei ihnen vorbeikommen.

Ich an DHL: Macht ja Sinn. Ist ja auch “DHL Express” und nicht “DHL Schneckenpost”.

(Ca. 6 Monate später, … nein, nein, Spaß, 90 Minuten später)

DHL an mich: Das Paket kommt heute nicht mehr.

Ich an DHL: Warum?

DHL an mich: Der Fahrer sagt, er hat bei Ihnen geklingelt. Es hat keiner aufgemacht. Deshalb kommt er heute nicht mehr.

Ich an DHL: Nicht Ihr Ernst, oder?

DHL an mich: Er kommt heute nicht mehr. Sie waren nicht da. Wir können morgen liefern.

Ich an DHL: Ich möchte mich beschweren.

DHL an mich: Moment, ich notiere den Vorgang. (Kurz darauf) Ja, wir haben die Beschwerde aufgenommen.

Ich an DHL: Und wie geht das jetzt weiter?

DHL an mich (Achtung, kein Witz, O-Ton): Vermutlich werden Sie von Ihrer Beschwerde nichts mehr hören.

Aha.

Ich legte auf. Dachte an die Watch. Erfrischte im Bad die müden und ungeduschten Zehen und ging zur Tür hinaus. Es war ein herrlicher Frühsommerabend, etwas zu frisch, aber okay. Ich schaute nicht auf die Uhr. Ich hatte ja keine Watch. Ich hatte die ganze Nacht noch vor mir. Ich muss ja erst morgen früh wieder zuhause sein.

Wenn der DHL-Bote klingelt. Falls er klingelt. Falls er überhaupt arbeitet. Und nicht nur vorbeifährt.

“Du machst ja sowieso nicht auf…”

Das wird er leise aus seinem Fahrerhäuschen nach oben rufen. Und er wird denken: “Den Benachrichtigungsschein kann ich Dir auch nach Pfingsten in den Briefkasten packen.”

Klar, ich bin ja eh fast nie zu Hause.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Sandmännchen (Mr. Sandman)

Das Sandmännchen ist eine originelle Geschichte, die in einer Traumwelt spielt und trotzdem „Gelegenheit zum Anfassen“ gibt. Sie überzeugt durch wunderbare Schattenspiele, intelligent konzipierte interaktive Elemente und verblüffendes Tondesign.

Gerade war das Sandmännchen da. Ein kleiner Junge schläft sanft ein und gleitet ins Reich der Träume, wo er mit einem Uhu Freundschaft schließt. Der Uhu nimmt ihn mit auf eine Reise durch die Nacht voller Abenteuer, Wunder und Freundschaftsbeweise …

Dieses so ganz andere Märchen für Kinder von drei bis sieben Jahren handelt von der „Angst im Dunkeln“, die ja einer sehr wichtigen Entwicklungsstufe des Kindes entspricht.

Lesen und genießen Sie diese Gutenachtgeschichte im Familienkreis. Machen Sie es sich bequem und stellen Sie Ihr iPad lauter. Lassen Sie sich von unserer Musik gefangen nehmen, entdecken Sie, berühren Sie, fühlen Sie … Wir wünschen Ihnen wunderbaren Lesegenuss.

Das Team von hocusbookus.

Funktionen:

– neuartiges und äußerst praktisches kreisförmiges Menü
– kindgerechte interaktive Elemente
– Text in neun Sprachen
– Hörgeschichte in Französisch und Englisch

WP-Appbox: Das Sandmännchen (Mr. Sandman) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Betatester für Firefox iOS-Apps gesucht

FFiOS_BetaSurvey

Beliebter Webbrowser kommt endlich auf iPhone & Co.

Sieben Jahre nach der Premiere von iOS sieht es nun so aus, als wenn es einer der populärsten Webbrowser der Welt endlich auch auf das iPhone und iPad schafft: Firefox. Zumindest sucht Mozilla derzeit Betatester für Firefox for iOS.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Viele Rabatte und Neuerscheinungen

AppSalat am 21.05.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Breakout-Klon Brickies neu erschienen. Das Entwicklerstudio Noodlecake hat heute mit Brickies eine Universal-App gestartet, die für lau geladen werden kann. Dabei legt man den Hit Breakout neu auf.

WP-Appbox: Brickies (App Store)

Download-Empfehlung. Flite ist kostenlos:

WP-Appbox: Flite (App Store)

Scanbot zählt mehr als 2 Millionen User. Die Scanner-App Scanbot hat heute bekanntgegeben, mehr als 2 Millionen Nutzer zu haben. Außerdem hat es ein neues Update gegeben, durch das Scans nach dem Upload in die Cloud-Dienste automatisch gelöscht werden. Weiterhin können Dokumente als PDF, Bild oder reinen Text exportiert werden.

WP-Appbox: Scanbot · Dokumenten Scanner & QR Reader (App Store)

Affinity Designer unterstützt Force-Touch-Trackpad. Das Mac-Zeichenprogramm Affinity Designer kommt nun auch mit dem Force Touch Trackpad der neuen Macs zurecht und passt die Strichstärke nach Druck an.

WP-Appbox: Affinity Designer (Mac App Store)

Guter Rabatt bei Cut the Rope 2. Das Seil-Zerschneide-Game Cut the Rope 2 ist nicht nur ein tolles Knobel-Spiel für stundenlangen Spaß, sondern auch rabattiert – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Cut the Rope 2 (App Store)

iOS Rabatte im Überblick

"Breath of Light" (Universal) ein meditatives und wunderschönes Rätselspiel – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Breath of Light (App Store)

"Bean Dreams" (Universal), ein tolles Jump-and-Run-Spiel – €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Bean Dreams (App Store)

"Monument Valley" (Universal), das Spiel mit der unmögliche Architektur – €0.99 statt €3.99.

WP-Appbox: Monument Valley (App Store)

"Colors" (Universal) 1000 Filter in nur einer Farbkamera – gratis statt €.99.

WP-Appbox: Colors – 1000 Filter in nur einer Farbkamera (App Store)

"TextGrabber + Translator" (Universal) erfasst Texte, digitalisiert sie und kann sie übersetzen – €1.99 statt €9.99.

WP-Appbox: TextGrabber + Translator: OCR text erkennen, übersetzen und speichern‏ aus einem Magazin, Buch, Dokument (App Store)

"KAMI" (Universal), ein Puzzle-Spiel zum Entspannen – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: KAMI (App Store)

"Death Rally" (Universal) ein tolles Rennspiel mit der Draufsicht – gratis statt €.99.

WP-Appbox: Death Rally (App Store)

Die Wetter-App "Weather Live" (Universal) – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Wetter Live (App Store)

"Can Knockdown 3" (Universal), Dosenwerfen ganz digital – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Can Knockdown 3 (App Store)

"KeyTouch" (Universal) lässt euch euren Mac mit Touch ID entsperren – gratis statt €0.99.

WP-Appbox: KeyTouch (App Store)

"Magnetized" (Universal) ist ein abstraktes Physik-Spiel mit über 80 Level – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: Magnetized (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilderpanne im Apple Online Store: Versehentlicher Leak des iPhone 6C?

Derzeit sorgt eine Bilderpanne in Apples Online-Shop für Furore in der Apfel-Szene. In den Produktbildern zu Apples neuer Lightning-Dock taucht ein Plastik-iPhone auf, welches mit Touch ID ausgerüstet ist (linke Abbildung). Somit kann es sich bei dem abgelichteten Gerät nicht um das aktuelle iPhone 5C handeln, da es ohne den beliebten Fingerabdruckleser auskommen muss. Sehen wir hier also bereits das iPhone 6C, welches eigentlich erst für September erwartet wird? Oder handelt es sich um eine schnöde Photoshop-Panne?

Apple hat das Bild inzwischen ersetzt (rechte Abbildung). Auffällig ist, dass nicht nur Touch ID verschwunden ist, sondern sich auch das auf dem iPhone sichtbare Hintergrundbild geändert hat. Den dunklen Hintergrund mit Sternenhimmel kennt man von aktuellen Produktfotos der iPhone-Modelle 5S, 6 und 6 Plus. Das iPhone 5C aber bildet Apple stets mit einem farbigen Hintergrund ab, der zur Kolorierung des Gehäuses passt. Wir kommen daher zu dem Schluss, dass Apple nicht versehentlich ein zukünftiges iPhone-Modell geleakt hat. Vielmehr scheint ein stinkfauler Grafiker die Front des iPhone 5S aufs iPhone 5C fotomontiert zu haben.

Dass Apple seine Einsteiger-iPhones im Herbst noch einmal neu auflegt, halten wir ohnehin für unwahrscheinlich. Schließlich lag das iPhone 5C selbst zum Verkaufsstart wie Blei in den Regalen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9-Gerüchte: Öffentliche Verkehrsmittel, Indoor-Navi und Multi-User-Unterstützung

Je näher die WWDC rückt, um so höher kochen erfahrungsgemäß die Gerüchte um die dort präsentierten Neuvorstellungen. Auch in diesem Jahr überschlagen sich Analysten und “Quellen aus dem Umfeld von Apple” wieder mit Prognosen, welche sich vor allem um iOS 9 drehen. Höchste Zeit für einen kurzen Überblick über die derzeitigen Gerüchte. Mit dem kommenden […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Codename J98 und J99, Split-Screen Multitasking, Benutzerkonten

Die vergangenen Quartalszahlen haben gezeigt, dass die iPad Verkaufszahlen abflachen. Nichtsdestotrotz ist Apple CEO Tim Cook nach wie vor vom iPad und der langfristigen iPad-Philosophie seines Unternehmen überzeugt. Der Apple Chef weiß aber auch, dass sein Unternehmen weitere Verbesserungen für die Geräte entwickeln muss. Einem aktuellen Bericht zufolge, arbeitet Apple derzeit an mehreren signifikanten Software- und Hardware-Verbesserungen beim iPad.

ipad_pro_split_demo

iPad Pro: Codename J98 und J99, Split-Screen-Multitasking in der Entwicklung

Seit längerem tüftelt Apple an einem iPad Pro mit 12,9 Zoll Display, so heißt es zumindest in der Gerüchteküche. Mark Gurman befeuert die Gerüchte. So sollen die Geräte auf die Codenamen J98 und J99 hören. Darüberhinaus soll Apple am Split-Screen-Multitasking sowie Benutzerkonten auf dem iPad arbeiten.

Ursprünglich sollte das Split-Screen-Multitasking schon im letzten Jahr vorgestellt werden, nun könnte die Funktion ihr Debüt im kommenden Monat zur WWDC 2015 feiern. Das iPad Pro sowie die Benutzerkonten-Verwaltung soll zu einem späteren Zeitpunkt folgen.

Den Quellen zufolge möchte Apple das Split-Screen-Multitasking mit iOS 9 einführen und auf den aktuellen iPad-Modellen demonstrieren. Die Planungen laufen auf folgende Split-Screen-Verteilungen hinaus 1/2, 1/3 und 3/3, je nach App. Im Split-Screen-Modus können mehrere Apps gleichzeitig nebeneinander oder mehrere Ansichten einer App angezeigt werden. Die interne Apple Quelle warnt jedoch, dass noch nicht ganz klar ist, ob Apple diese Funktion wirklich zur WWDC 2015 zeigt. Das Features könnte auch im Laufe der iOS 9 Betaphase einfließen. Denkbar wäre allerdings auch, dass die Funktion erst mit dem iPad Pro gezeigt wird.

Aktuell läuft auf den iPad Pro Prototypen eine iOS-Version, die wie eine große Version der iOS-Version vom iPad Air wirkt. Bis zur tatsächlichen Präsentation des iPad Pro dürfte Apple jedoch das iOS noch deutlich anpassen. Neben dem Split-Screen-Multitasking wird Apple auch Siri und die Benachrichtigunszentrale  für das größere Display optimieren.

Apple plant Benutzerkonten

Eine weitere neue Funktion, die im Raum steht, sind Benutzerkonten. Diese kennt man vom Mac oder PC. Mehrere Benutzer könnten das iPad individuell einrichten und nutzen. So könnte das Gerät im Haushalt von verschiedenen Familienmitgliedern genutzt werden. Jeder kann sich beispielsweise individuelle Apps installieren und E-Mail-Konten einrichten. Eine Funktion, die wir beim iPad sehr begrüßen wurden. Ob diese allerdings bereits in iOS 9.0 landet oder erst mit iOS 9.1 oder iOs 9.2 eingeführt wird, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S soll schon im August vorgestellt werden?

iphone2

Es ist schwer zu glauben, aber gut informierte Quellen wollen nun in Erfahrung gebracht haben, dass Apple mit dem Gedanken spielt, das iPhone schon Ende August vorzustellen, damit man im Herbst nicht so viele Events aufeinander veranstalten muss. Weiters sind die Produktionen für die neuen iPhone 6S-Komponenten sehr gut angelaufen und alle Zulieferer zeigen sich optimistisch, dass es auch so bleiben wird. Damit schafft Apple die perfekten Bedingungen für einen frühen Verkaufsstart. Die Quelle berichtet aber davon, dass das iPhone im August nur vorbestellt werden kann und die Auslieferung dann im September stattfinden wird.

Man will geregelte Versandmöglichkeiten
In den letzten Jahren war die Vorbestellung des iPhones wirklich eine kleine Katastrophe und man konnte sich nicht sicher sein, ob man gleich ein Gerät bekommt. Diesem Fakt will Apple nun offenbar Einhalt gebieten, um dem Kunden die Bestellung deutlich einfacher zu machen. Vielleicht kann Apple auch mehr Geräte an den Mann oder an die Frau bringen, wenn die Wartezeit deutlich geringer ist. Fraglich ist immer noch wann das iPhone vorgestellt werden soll, schon auf der WWDC 2015 – oder doch bei einem separaten Event im August? Die Gerüchte haben hierzu derzeit keine konkrete Antwort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad noch 2015 mit Split-Screen und Multi-User-Nutzung?

Das wäre willkommen: Noch 2015 soll es neue iPads mit Split-Screen und Multi-User-Nutzung geben.

Bereits im Rahmen der WWDC – ab 8. Juni in San Francisco – stellt Apple laut einem Bericht von 9to5Mac die Split-Screen-Funktion für das iPad vor. Schon mit iOS 8 sollte der Split-Screen, bei dem sich mehrere Apps und Anwendungen einen Bildschirm teilen können, eingeführt werden. Apple änderte kurzfristig seine Pläne.

Splitscreen 9to5mac.com

Mit iOS 9 könnte die Split-Screen-Funktion nun aber aufschlagen. Oben eine Demo mit einem Mix aus Maps (linke Bildschirmhälfte) und Website-Ansicht.

Genauso wahrscheinlich ist eine Option, dass sich mehrere Nutzer ein iPad mit unterschiedlichen Accounts teilen können. So würde jeder User auf seine individuellen Inhalte zurückgreifen. Ab Herbst soll diese Funktion Einzug halten.

Dann könnte auch das sagenumwobene iPad Pro in den Handel kommen. Es wird schon länger in der Gerüchteküche gehandelt – mit einer Größe von rund 12 Zoll. Laut dem Report könnte auch USB-C an Bord sein. Auch am Notification Center schraubt Apple demnach.

Splitscreen, Multi-User-Option, 12″-Tablet – sind das auch Eure Wünsche an ein neues iPad?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SuperPhoto

Eine Vielzahl fantastischer effekte für ihre Fotos!

Einzigartige, herausragende effekte, die sie lieben werden. Sie haben damit endlosen spaß und verwandeln ihre fotos mit nur einem mausklick in erstaunliche kunstobjekte!

eigenschaften:
* Nutzung ihrer galerie, kamera & facebookfotos
* Kategorien: Filter, 3D, Kombos, Bokeh, Rahmen, Texturen, Muster und Pinsel
* Anlegen von Lesezeichen
* 1ßß+ coole freigegebene effekt

Die VOLLVERSION beinhaltet:
* 1300+ freigegebene effekte & filter
* HD qualität (bis zu 1280×1280)
* keine werbung

Hinweis: diese app benötigt zur korrekten Funktion eine Internetverbindung!

WP-Appbox: SuperPhoto (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: das sind die Ergebnisse der gestrigen Keynote

Unter dem Motto “We’ve got some news” präsentierte sich der schwedische Musik Streaming Dienst Spotify am gestrigen Abend mit einer kleinen Keynote. Auf der Tagesordnung standen mehrere neue Funktionen, sowie ein komplett neues Design. Insgesamt wird laut CEO Daniel Ek ein völlig neues Erlebnis geboten. Die neue “Heute-“Startseite der mobilen Spotify Applikation bringt Nutzern die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zurück in die Zukunft

Beatnik

Eine Vision der Zukunft aus der Vergangenheit. Der “Beatnik” stammt aus der Feder des Designers Gary “Chopit” Fioto aus Monterey. Damit das Auto so aussieht, als wäre es direkt von der 50er Jahre Weltausstellung gebeamt, pimpte Gary mehr als vier Jahre an einem 1955er FORD BUBBLETOP. Wer sich den Beatnik zulegen will, muss 350.000 bis 450.000 Dollar auf den Tisch legen.

Motortrend

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht iPhone-Lightning-Dock für 45 Euro

Überraschend hat Apple neben den neuen Macs noch eine weitere Neuigkeit im Apple Online Store parat. Das Unternehmen hat ein neues iPhone-Lightning-Dock für 45 Euro veröffentlicht. Das Dock ist mit allen iPhone- und iPod-Modellen mit Lightning-Anschluss...

Apple veröffentlicht iPhone-Lightning-Dock für 45 Euro
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagicMeasure: Möbel, Fenster und andere Gegenstände ohne Zollstock ausmessen

Schnell das neue Sofa ausmessen, aber der Zollstock ist gerade nicht zur Hand? Dann könnte ein Versuch mit MagicMeasure helfen.

MagicMeasure 1 MagicMeasure 2 MagicMeasure 3 MagicMeasure 4

MagicMeasure (App Store-Link) ist eine seit heute im deutschen App Store erhältliche Universal-App, die in ihrer Basisversion kostenlos auf iPhones, den iPod Touch und iPads geladen werden kann. Für die Installation der 83 MB großen Anwendung sollte man mindestens über iOS 8.0 oder neuer verfügen, eine deutsche Lokalisierung sowie eine Anpassung an die iPhone 6-Displays ist bereits erfolgt.

Mit MagicMeasure soll es möglich sein, verschiedene Gegenstände, seien es Vasen auf dem Tisch, Möbel, oder andere Räumlichkeiten oder Objekte ohne Zurhilfenahme eines Massbandes oder Zollstocks auszumessen. In der kostenlosen Basis-Variante von MagicMeasure kann allerdings immer nur ein Bild mit zu vermessenen Gegenständen gespeichert werden – möchte man mehrere aufnehmen und sichern, wird ein einmaliger In-App-Kauf von 3,99 Euro fällig, der die Vollversion der App freischaltet.

MagicMeasure bietet Anhaltspunkte, aber keine exakten Messungen

Bevor man sich allerdings ans Ausmessen machen kann, muss das zu verwendende Gerät vorab kalibriert werden. Dies geschieht, indem das iPhone oder iPad flach auf eine ebene Fläche gelegt und einmalig um 180 Grad gedreht wird. Bei den verschiedenen Aufnahme- und Messmöglichkeiten ist es dann auch vonnöten, das iDevice möglichst im rechten Winkel zum Boden zu halten oder es direkt auf die Tischplatte zu legen und langsam anzuheben. Bei der richtigen Anwendung, zu der vorab auch die eigene Körpergröße angegeben werden muss, soll es möglich sein, eine über 95%ige Genauigkeit der Messungen zu erzielen.

Ganz wichtig, um eine exakte Messung eines Objektes zu erreichen, ist die Einrichtung des Bildausschnittes, auf dem der Boden des Raumes zu sehen ist. Dies gilt auch für Gegenstände, die sich an einer Wand befinden, beispielsweise Poster oder Bilderrahmen. Bei meinen Versuchen mit MagicMeasure konnte ich einen appgefahren-Bierdeckel auf meinem Schreibtisch nahezu exakt ausmessen (MagicMeasure: 9 cm Breite, Lineal: 9,2 cm Breite).

Bei meinem Sofa im Wohnzimmer gab es dann allerdings schon etwas weiter abweichende Werte, die sich um mehr als 10 cm zur manuellen Messung unterschieden. Fazit: MagicMeasure ist selbst bei akkurater Anwendung leider nicht mehr als ein annehmbares Spielzeug für ungefähre Werte, kann aber den Einsatz eines Massbandes oder Zollstocks für exakte Messungen leider nicht ersetzen.

Der Artikel MagicMeasure: Möbel, Fenster und andere Gegenstände ohne Zollstock ausmessen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textkraft Pocket – Text schreiben, Korrektur & Recherche

Textkraft ist die professionelle Textverarbeitung für den mobilen Einsatz. Umfangreiche Import- und Exportfunktionen, einfache und präzise Cursornavigation, Auswahlhilfen, Schriftstile, Tastaturerweiterungen und erweiterte Wörterbücher mit Synonymen, machen diese App einzigartig.

• “Die ultimative Textverarbeitungsapp für das iPhone” – my-idevice.de
• “Funktionsreiche und durchdachte Textverarbeitung” – iFun.de
• “Die bessere Alternative zu Standard-Apps wie Pages” – appgefahren.de
• “Deutsche Ingenieurskunst für das Schreiben” – appfreakblog.com

••• Textkraft Pocket bietet alle Premium-Funktionen und Wörterbücher in allen Sprachen ohne In-App Käufe oder andere Aufpreise!

= BESSER SCHREIBEN =
• Optimiert für iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Mehr Auflösung, mehr Arbeitsfläche, mehr Funktionen und schärfere Detaildarstellung für Schrift und Grafik
• Beliebig viele Texte gleichzeitig editieren
• Mit einer Geste zwischen Dokumenten wechseln
• Die exakte Cursorsteuerung platziert die Einfügemarke, während andere noch auf die “Lupe” warten
• Schnelles Navigieren in großen Texten mit Rücksprung an die Einfügemarke
• Wort, Satz, Absatz auswählen, jeweils ein Tap
• Auswahl nach links und rechts erweitern, ohne Fingerbrüche
• Groß-/Kleinschreibung auf Tastendruck ändern. Kein Zurücknavigieren zum Wortanfang.
• Unbegrenztes Undo/Redo
• Anführungszeichen und Klammern mit einem Tastendruck setzen
• Forward-Delete, Tabulator, Sonderzeichen und Symbole
• Alle Bildschirm- und Bluetooth-Tastaturen verwendbar
• Mit Siri diktieren und mit VoiceOver steuern
• Farbthemen inkl. Nachtmodus
• Text-Statistik + Lesbarkeitsindex (iPhone 6 und 6 Plus)

= EINFACHER KORRIGIEREN =
• 16 Wörterbücher: Dansk, Deutsch, English (AUS, CAN, GB, IN, US), Español, Français, Italiano, Nederlands, Português (PT, BR), Русский, Svenska, Türkçe
• Erweiterte Wörterbücher mit Synonymen für Deutsch, English, Français, Español
• Alle Wörterbücher arbeiten ohne Internetverbindung
• Zwischen Sprachen umschalten ohne Tastaturwechsel
• In Wikipedia suchen, Worte übersetzen und in Online-Wörterbüchern nachschlagen
• Die Korrekturtaste springt zu unbekannten Wörtern
• Wörter können gelernt werden
• Störende Autokorrekturen abschaltbar
• Alle diakritischen Zeichen und Umlaute automatisch setzen

= INDIVIDUELL FORMATIEREN =
• 20 Schriftarten
• Unterstützt “Dynamischer Text”
• Textstile (fett, kursiv, unterstreichen, durchstreichen, hoch/tief stellen) und 3 Überschriftstile ohne explizite Auswahl anwendbar
• Textmarker in verschiedenen Farben
• Aufzählungsfunktion und interaktive Ankreuzfelder
• PDF-Erzeugung und Drucken mit WYSIWYG-Vorschau: Schriftgröße, Seitenanzahl und Druckoptionen anpassbar

= UNLIMITIERT ZUGREIFEN =
• Direkter Zugriff auf Dropbox, iCloud, iCloud Drive, Evernote, Box und lokalen Speicher
• Zuletzt bearbeitete Dateien und Favoriten aufrufen
• Originale editieren und Kopien öffnen
• Office Dokumente, PDF, HTML, Bilder und andere Formate als Arbeitsvorlage öffnen
• Dateien und Ordner löschen/umbenennen/erzeugen
• Dateien als Text, Markdown, PDF oder HTML exportieren
• Alle Mac-, Linux- und Windows-Textformate (Encodings)
• Ausdrucken mit AirPrint kompatiblen Druckern

= SCHNELLER KOMMUNIZIEREN =
• Dokumente als Anhang oder Text via E-Mail, iMessage, SMS oder MMS versenden
• Texte direkt an andere Apps oder Geräte versenden (AirDrop)
• Mit oder ohne Bild direkt auf Twitter, Facebook, Sina Weibo und Tencent Weibo posten
• Schnelle Textauswahl und -kürzung beim Versenden
• Große Texte automatisch in mehrere Nachrichten unterteilen

= MEHR SICHERHEIT =
• Die App kann mit einem PIN-Code vor Zugriffen geschützt werden
• Texte können lokal auf dem Gerät gesichert werden – kein Zwang auf einer Cloud zu speichern
• Apple Data Protection
• ANTI-SPY GARANTIE: Die infovole GmbH ist der Einhaltung deutscher Datenschutzgesetze verpflichtet. Ihre Texte werden nicht ausgewertet, oder Dritten bzw. uns zugänglich gemacht.

WP-Appbox: Textkraft Pocket - Text schreiben, Korrektur & Recherche (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ändert Online-Bestellungen vom iMac 27“ auf neuen iMac Retina 5K

Nachdem die verzögerten Lieferzeiten bereits Ende April ein Update des iMacs in Aussicht gestellt haben, hat Apple gestern ein neues Modell im Apple Online Store veröffentlicht. Es handelt sich dabei um eine günstigere Ausführung des iMac 5K, der dem im Herbst erschienenen Retina-iMac...

Apple ändert Online-Bestellungen vom iMac 27“ auf neuen iMac Retina 5K
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartphone und Handyverträge trotz Schufa? Geht das?

Smartphone und Handyverträge trotz Schufa? Geht das? auf apfeleimer.de

Ein neues Handy bei schlechter Schufa in Kombination mit einem Neuvertrag zu erhalten ist gar nicht so einfach. Schon ein einziger schlechter Schufa-Eintrag kann beim Mobilfunkanbieter zur Ablehnung des Vertrages […]

Der Beitrag Smartphone und Handyverträge trotz Schufa? Geht das? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C mit Touch ID auf Apple Webseite aufgetaucht

Anfang dieser Woche hat Apple ein neues iPhone Lightning Dock vorgestellt. Neben einem neuen 15“ Retina MacBook Pro und einem preiswerteren Retina iMac zeigte der Hersteller auch neues Zubehör für das iPhone. Zum Preis von 45 Euro könnt ihr dieses erwerben.

iPhone 5C mit Touch ID zeigt sich

Auf der offiziellen Apple Webseite zum iPhone Lightning Dock zeigt Apple auch verschiedene iPhone-Modelle, die im Dock stecken. Neben dem iPhone 5S und iPhone 6 platziert der Hersteller auch ein iPhone 5C im Dock. Auf den ersten Blick nichts ungewöhnliches, doch auf den zweiten Blick und beim genaueren Betrachten des Homebuttons fällt auf, dass dort ein Touch ID Button zu sehen ist.

iphone5c_touch_id

Touch ID beim iPhone 5C? Richtig, gibt es nicht. Entweder ist in Apples Grafik-Abteilung etwas gewaltig schief gelaufen und man hat Grafiken falsch zusammengesetzt oder Apple zeigt unabsichtlich ein noch unveröffentlichtes Produkt.

Immer mal wieder gab es in der Vergangenheit Gerüchte, dass Apple seine „C“ Modellreihe beim iPhone fortführt. Eine mögliche Neuerung wäre Touch ID. Zuletzt hieß es allerdings, dass Apple in diesem Jahr nur zwei neue iPhones-Modelle (iPhone 6S & iPhone 6S Plus) vorstellen wird, von daher gehen wir davon aus, dass es sich bei dem iPhone 5C mit Touch ID schlicht und einfach um einen Fehler handelt. (Danke für eure Mails)

Update 20:23 Uhr: Kaum ausgesprochen, hat Apple die Grafik auch schon wieder geändert. Zu sehen ist nun das iPhone 5C mit dem klassischen Homebutton.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 21.5.15

Produktivität

WP-Appbox: Tab Notes Free (Mac App Store) →

WP-Appbox: CV Maker Free (Mac App Store) →

WP-Appbox: F5 Transcription Free (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Screen-Record Pro Lite (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: XGoldenSection (Mac App Store) →

WP-Appbox: Fusion 360 (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Tier-Tipptrainer - Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: Medical-Surgical Nursing Review Course (Mac App Store) →

WP-Appbox: VCE Exam Simulator (Mac App Store) →

WP-Appbox: ERSB Free (Mac App Store) →

WP-Appbox: ASURO McFlash (Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: BeanCounter - Bookkeeping, Time Tracking, and Invoicing for Small Business (Mac App Store) →

WP-Appbox: Investoscope 3 (Mac App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Photos 4 Documents (Mac App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Meb : Mobile E-Books (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Sync Folders (Mac App Store) →

WP-Appbox: Direct Mail (Mac App Store) →

WP-Appbox: Microsoft Remote Desktop (Mac App Store) →

WP-Appbox: Cloudmark DesktopOne Lite (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: The Foos Coding for 5+ : The award-winning programming game (Mac App Store) →

WP-Appbox: Sheep Toss (Mac App Store) →

WP-Appbox: Moai 2: Path to Another World (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Drylands: Post-apokalyptischer Action-Platformer beseitigt Darstellungs-Probleme mit Update

Schön, wenn sich Entwickler schnell und aufopferungsvoll um ein perfektes Spielerlebnis für ihre Nutzer kümmern – so auch geschehen mit dem Action-Platformer Drylands.

Drylands 1 Drylands 2 Drylands 3 Drylands 4

Drylands (App Store-Link) ist eine Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, die sich zum Preis von 2,99 Euro auf die entsprechenden Geräte laden lässt und ganz ohne In-App-Käufe auskommt. Das knapp 30 MB große Spiel kann auf allen iDevices genutzt werden, die mindestens über iOS 7.1 oder neuer verfügen. Eine auf deutsche Lokalisierung oder eine Anpassung an die Screens des iPhone 6 muss aber aktuell noch verzichtet werden.

Der am 16. April dieses Jahres im deutschen App Store erschienene Action-Platformer, der in einer düsteren Endzeit-Atmosphäre spielt, hatte nach der Veröffentlichung mit akuten Problemen zu kämpfen. Die Rezensionen im App Store lasen sich daher vernichtend, die Kommentare sprechen von schwerwiegenden Grafikfehlern und nicht angepassten Ansichten auf dem iPhone 6.

Wir haben nun eine Mitteilung des Drylands-Entwicklers bekommen, in dem von einem Update gesprochen wird, das die obig aufgeführten Probleme mit dem Spiel komplett beheben sollen. Das Update steht seit heute im deutschen App Store zum Download bereit und beseitigt laut Aussage des Developers Gaspar Mereu alle Display-, Kontroll- und iOS-Kompatibilitäts-Probleme.

Update auf v1.4.0 beseitigt alle Grafik- und Kontroll-Probleme von Drylands

Und in der Tat: Bei unseren Testläufen mit Drylands konnte das Spiel ohne jegliche Probleme auf einem iPad Air 2 absolviert werden. Drylands ist ein in einer völlig zerstörten Stadt namens Serenity angelegtes Platforming-Game, das dementsprechend mit düsteren Umgebungen, fiesen Kreaturen und der ständigen Suche nach Ressourcen und dem Kampf ums Überleben auf sich aufmerksam macht.

Im Verlauf des 2D-Spiels, das mit einfachen virtuellen Buttons auf dem Screen gesteuert wird, hat man nicht nur sein Inventar mit Waffen und weiteren nützlichen Gegenständen aufzustocken, sondern auch immer neue Missionen wie in einem Rätsel-Game zu bewältigen. So heißt es, spezifische Objekte zu suchen, um diese zum Bau von Waffen zu verbinden, oder auch geheime Orte mit Hilfe von gefundenen Schlüsseln zu erkunden. Dabei spricht man immer wieder mit merkwürdigen, aber oft hilfreichen Personen, und setzt sich gegen Gegner und in Boss Fights durch.

Zwar muss auf eine Game Center-Anbindung verzichtet werden, dafür bietet Drylands allerdings stundenlangen Spielspaß mit einem erweiterbaren Protagonisten, anpassbaren virtuellen Buttons zur Steuerung und einem erfreulichen Verzicht auf In-App-Käufe jeglicher Art. Sicher ist die grafische Gestaltung des Spiels nicht jedermanns Sache, Freunde von apokalyptischen Platformern werden an Drylands jedoch sicher ihre Freude haben.

Der Artikel Drylands: Post-apokalyptischer Action-Platformer beseitigt Darstellungs-Probleme mit Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps in iOS 9: Öffentliche Verkehrsmittel und Indoor-Navigation?

Die Einführung der Apple-eigenen Kartenlösung vor zweieinhalb Jahren war ein Debakel für Apple. Grobe Fehler beim Kartenmaterial sowie bei Routen und Darstellungen brachten Apple verheerendes Presseecho ein und sorgten für viel Spott. Auch wenn Apple den Dienst kontinuierlich verbesserte und die meisten Fehler seitdem ausbesserte, blieben bis auf Einführung von 3D-Darstellung sowie einer Mac-Ve...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stereoboomm 500 Compact Wireless Stereo Lautsprecher

Heute gibt es bei iBood den Stereoboomm 500 Compact Wireless Stereo Lautsprecher wieder für 35,90 € anstatt 79,95 € (UVP). Ich selber hatte mir den Lautsprecher im vor über 2 Jahren geholt und er verrichtet seit dem gute Dienst.

Bildschirmfoto 2014 11 20 um 11 22 33

  • Marke: Stereoboomm
  • Typ: Stereoboomm 500
  • Farbe: Silber
  • Kraft und Eleganz in nur einem Lautsprecher
  • Aluminium-Gehäuse
  • 10 Stunden non-stop Musik bei voller Batterie
  • 2 x eingebaute Stereo-Lautsprecher 80 db
  • Bass-Reflex-System
  • Bluetooth ® V3.0 + EDR für alle A2DP Bluetooth-Geräte:
  • – IPhone + iPod touch,
  • – Musik-Handys, Tablets, Laptops,
  • – Android Handys & Tablets.
  • 3,5 mm Aux-In für alle Nicht-Bluetooth-Geräten
  • Mit eingebautem 1000 mAh 3,6 V Lithium-Polymer-Akku
  • Batterieanzeige
  • LED-Anzeige für Stromversorgung, Bluetooth-Status
  • Musik Bedientasten
  • Inklusive Micro-USB-Kabel und 3.5mm Klinke-Kabel
  • Abmessungen: 145 x 55 x 32 mm
  • Gewicht: 209 g
  • Garantie: 2 Jahre

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Flickr, Netflix, 1Password, viele neue Apps und Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

NSA spionierte in App Stores

Die NSA hat App Stores verwendet, um Malware auf iOS und Android Devices einzuschleusen.

Details hier

1Password im Angebot

Wollt Ihr Eure Passwörter sicher verwalten? Dann schlagt zu, solange das Mac-App-Angebot gilt:

1Password 1Password
(1362)
49,99 € 34,99 € (31 MB)

Flickr-Tags fehlerhaft

Die automatisch zugewiesenen Tags von Flickr sind stark fehlerbehaftet, so werden aktuell Menschen als Tiere bezeichnet:

Flickr Flickr
(3559)
Gratis (universal, 58 MB)

Flow auf Screenshots

Microsoft will Mail- und Chat-App in der App Flow vereinen. Gestern sind erste Infos aufgetaucht und nun hat Neowin sogar erste Screenshots von Microsofts neuer Email-App Flow gepostet:

Flow Neowin

Netflix mit neuem Interface

Die Web-Version von Netflix soll im Juni mit einem neuen Look versehen werden:

Netflix Netflix
(1009)
Gratis (universal, 27 MB)

Get Hi kommt bald

Das Arcade-Game soll Sonnabend im App Store erscheinen. Dahinter steckt der Macher von Sometimes You Die und Okay?:

Sometimes You Die Sometimes You Die
(86)
1,99 € (universal, 21 MB)
Okay? Okay?
(3966)
Gratis (universal, 12 MB)


Direktlink

iTopnews-App des Tages

Das spannende Rollenspiel erinnert etwas an Fallout und spielt sich ähnlich gut– hier unsere Review:

Hardboiled Hardboiled
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 76 MB)

Neue Apps

Die größten Schlachten von 333 v. Chr. bis 60 n. Chr., nachgespielt auf Eurem iPad. In Missionen und Kampagnen leitet Ihr kleine wie große Schlachttruppen der verschiedensten antiken Völker, von Ägyptern bis zu den Römern.

Battles of the Ancient World II Battles of the Ancient World II
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 311 MB)

Amazon hat ein neues Game in den Store geschickt. Das Rätsel-Adventure mit Mystery-Anleihen schickt das Mädchen Erica in ein 200 Jahre altes Herrenhaus, in dem so mancher Geist spukt:

Til Morning Til Morning's Light
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 805 MB)

In diesem 2,5D-Runner müsst Ihr in einer mechanistischen Fantasy-Welt verlorene DNA einsammeln. Mit speziellen Karten, die Ihr sammelt, werden Powerups aktiviert und vertrackte Rätsel müssen gelöst werden.

DNO - Rasa DNO - Rasa's Journey
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 63 MB)

Mit diesem Spiel wird die Präsidentschafts-Kandidatur von Hilary Clinton unterstützt. Es geht um die Befriedung der Asia-Pacific-Region, die Pro-Version verzichtet komplett auf Werbung:

Soft Wings Pro Soft Wings Pro
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 61 MB)

Im neuen Franchise-Game vom Cartoon Network kämpft Ihr mit Mixels, Cartoon-Fabelwesen der wildesten Sorte, in Kombi-Fights gegen böse Nixels. Dabei kommen jede Menge Items und Spezialattacken zum Einsatz – leise ist es in Mixel-Kampfarenen nie.

Mixels Rush ­- Setze Mixe, Maxe und Murps ein, um die Nixels zu ... Mixels Rush ­- Setze Mixe, Maxe und Murps ein, um die Nixels zu ...
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 142 MB)

Basierend auf einer losen, aber lustigen Ice Age-Story von Manni, Sid und Diego ist dieses Game ein toller Puzzler für alle Pixar-Fans. Allein oder gegen Freunde sortiert Ihr Fruchtreihen, um zum großen Schatz zu gelangen.

Ice Age Avalanche Ice Age Avalanche
(5)
Gratis (universal, 88 MB)

Für Freunde des Action-Platformer-Genres gibt es diese neue App, die gekonnt mit Pixel-Art spielt und für kleines Geld ein großer Spaß ist:

Sword Of Xolan Sword Of Xolan
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 40 MB)

Ein Retro-Spiel der düsteren Sorte. Als schießwütiger Privatdetektiv in den 1930ern müsst Ihr ein Gangster-Komplott aufdecken. Ihr müsst dabei (soweit es möglich ist) unauffällig bleiben und jedes Hindernis überwinden – sonst droht Gefahr.

Driveby Gangster Driveby Gangster
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 294 MB)

Ein Raum-Puzzler, bei dem Ihr farbige Kreise von oben nach unten antippen müsst. Hört sich leicht an, ist es in höheren Leveln jedoch bald nicht mehr, denn die Kreise bewegen sich auf komplexen Bahnen.

The Top Spot The Top Spot
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 72 MB)

In diesem gratis Mini-Puzzler sollen farbige Blöcke durch Verschieben von Hindernissen und anderen Farbblöcken zusammengeführt werden.

Blockwick 2 Basics Blockwick 2 Basics
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 61 MB)

Ein meditativ-spannendes Game, in dem Ihr einen Pfeil durch Tipps vertikal durch zugestellte Räume manövriert. Dank toller Grafik, schönem Soundtrack und kniffligen Situationen ein gelungener Wurf.

Flite Flite
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 13 MB)

Und hier noch etwas für Verrückte. Nach Goat Simulator-Hypes kommt jetzt ein Retro-Ziegenspiel aufs iPhone. Ihr springt mit einem pixeligen Huftier die Plattformen hindernisreicher Wände hoch. Zugegeben: Etwas daneben, aber immer für einen Lacher gut.

Goat Higher - Endless Climbing Adventure Goat Higher - Endless Climbing Adventure
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 6.9 MB)

Updates

Die Kalender-App arbeitet nun mit Wunderlist-Aufgaben zusammen:

Die Musik-App setzt jetzt auf die Community und erlaubt das erweitere Code-Scannen von Bildern:

Shazam Encore Shazam Encore
(2656)
6,99 € (universal, 55 MB)

Die Kino-App weitet die Option aus, Tickets für Kinovorstellungen aus der App heraus zu bestellen:

Der gute Shooter erhält ein großes Update mit vielen neuen Inhalten:

Midnight Star Midnight Star
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 655 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Karten-App mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Roboter für Indoor-Navigation

Je näher wir uns auf die bevorstehende Worldwide Developers Conference 2015 Anfang Juni zubewegen, los geht es mit der Apple Keynote am 08. Juni, desto mehr Informationen tauchen rund um iOS 9 auf. Erst gestern erfuhren wird, dass Apple eine neue systemweite Schriftart einsetzen möchte und an einer Home-App für HomeKit arbeitet. Am heutigen Abend folgen die nächsten Appetithäppchen.

iOS 9: Karten-App mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Gerüchte um die Integration von öffentlichen Verkehrsmitteln in die Apple Karten App sind nicht neu. Bereits im vergangenen Jahr im Vorfeld der WWDC 2014 hieß es, dass Apple die Funktion implementieren wird. Wie wir mittlerweile wissen, ist dies nicht erfolgt und nun endlich dies mit iOS 9 geschehen.

ios9_hint_verkehrsmittel

Als zentrales Upgrade für die Karten-App in iOS 9 sollen Informationen zu Bussen, U-Bahnen etc. dienen. Die Umsetzung soll der Darstellung auf den eingebundenen Screenshots ähneln. Mit der kommenden Version der Apple Karten App werden Anwender in der Lage sein, direkt über die Karten-App Informationen zu Fahrplänen etc. abzurufen und öffentliche Verkehrsmittel für die Navigation zu nutzen.

Weiter heißt es in dem Bericht von 9to5Mac, dass sich Apple im vergangenen Jahr aufgrund von Personalproblemen, unvollständigen Daten und der Unterstützung weniger Länder von der Implementierung öffentlicher Verkehrsmittel in iOS 8 abgesehen hat. Erst in einem späten Entwicklungsstadium habe sich Apple dazu entschieden, das Projekt auf iOS 9 zu verschieben.

Roboter für Indoor-Navigation

Apple will nicht nur öffentliche Verkehrsmittel in die Karten-App implementieren, sondern diese noch auf weitere Art und Weise verbessern. Mittelfristig will Apple auch Indoor-Navigation, z.B. in Flughäfen, Einkaufszentren etc. anbieten. Um dieses Projekt nach vorne zu bringen, hat man bereits Know-How durch Firmenübernahmen eingekauft. Patente besitzt der Hersteller ebenso. Es heißt, dass Apple autonome Robotor mit iBeacons nutzt, um Gebäude zu vermessen. Diese könnt ihr euch von der Größe her wie kleine Staubsaug-Robotor, z.B. iRobot Roomba 780, vorstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zukunft des iPads: Erst der Split-Screen, dann mehr Benutzer

Dem iPad steht ein rosige Zukunft bevor. Noch zur WWDC soll Apple einen Split-Screen-Modus für das Tablet einführen. Im Herbst kommt dann das lang erwartete Mehrbenutzer-System – zusammen mit dem 12 Zoll großen iPad Pro, wie Mark Gurman berichtet.

Der Split-Screen-Modus für das iPad ist bereits seit längerer Zeit in der Mache, wurde kurz vor dem Start von iOS 8 im letzten Jahr allerdings zurückgezogen. Mit dem Software-Sprung auf iOS 9 soll es nun aber soweit sein. Wie bereits bekannt sieht Apple vor, dass alle iPad-Apps statt dem vollen Bildschirm auch nur ein Drittel, die Hälfte oder zwei Drittel davon einnehmen können und der Rest der Fläche dann für eine andere App zur Verfügung steht. Zudem kann eine App auch beide Plätze nutzen, sodass man etwa zwei Safari-Tabs oder Pages-Dokumente nebeneinander stellt. Die Größenänderung erfolgt durch eine Zwei-Finger-Geste horizontal über das Display.

Das unten eingebettete Video zeigt die noch unfertige Funktion, wie sie intern bereits im iOS 8-Quelltext vorhanden ist.

[Direktlink]

Mehrere Benutzer möglich

Neben dem vielerorts erwünschten Split-Screen-Modus arbeitet Apple derzeit auch an einem Mehruser-System, wie 9to5Mac erfahren hat. Ähnlich wie beim Mac könnten sich Dokumente und Apps dann von Account zu Account unterscheiden. Diese Funktion wird bis zum 8. Juni aber nicht fertiggestellt und soll erst im Herbst – wohl zusammen mit dem iPad Pro – nachgereicht werden.

Das iPad Pro an sich wird dem Vernehmen nach 12 Zoll groß, USB C-Anschlüsse besitzen und über eine dedizierte Tastatur verfügen. Zusätzlich wird Apple iOS an das große Display anpassen. So modifiziert der Konzern dazu nicht nur die vorinstallierten Apps, sondern auch Siri und das Benachrichtigungs-Zentrum, heißt es.

Den Angaben von 9to5Mac darf man in der Regel vertrauen. Jedoch weist Mark Gurman nochmal explizit darauf hin, dass die Funktionen noch kurzfristig verschoben werden könnten. Darauf wollen wir aber nicht hoffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Township

Township ist eine einzigartige Mischung aus Städtebau und Bauernhof-Simulation für deinen Mac!

Teile deine Vision eines perfekten Lebensraums! Hol die Ernte ein, betreibe Fabriken und verkaufe Waren, um deine Stadt zu entwickeln. Eröffne Cafés, Kinos und andere Gemeinschaftsgebäude für ein reges Zusammenleben. Bist du bereit, deinen Traum wahr zu machen?

Das erwartet dich:
* SPIELE KOSTENLOS!
* Verwende eine Vielzahl an Gemeinschaftsgebäuden und Dekorationen, um die Stadt deiner Träume zu erbauen
* Baue Bioprodukte an und verarbeite sie in Fabriken
* Charismatische und lustige Charaktere mit interessanten Persönlichkeiten beleben deine Stadt
* Flüssige Steuerung mit einfachen Gesten
* Erbaue berühmte Wahrzeichen wie die Freiheitsstatue, Big Ben und viele andere!
* Passe die Landschaft am deine architektonischen Bedürfnisse an
* Fantastische Animationen und Geräusche, die deine Stadt zum Leben erwecken!
* Spiele zusammen mit Freunden und teile nützliche Waren über Facebook und das Game Center

WP-Appbox: Township (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox für iPhone und iPad: Betatester gesucht

Mozilla sucht ab sofort Betatester für Firefox für iPhone oder iPad. Nutzer müssen dazu eine Umfrage ausfüllen, die nicht automatisch zur Teilnahme berechtigt. Offenbar eher im kleinen Kreis sucht Mozilla derzeit nach Betatestern für Firefox für iOS – eine Android-Version des Browser gibt es bereits mehrere Jahre. Doch nun scheint Bewegung in die Entwicklung der (...). Weiterlesen!

The post Firefox für iPhone und iPad: Betatester gesucht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5C mit Touch-ID abgebildet

1432193672

Wie es scheint, hat eine Grafiker bei Apple einen schwerwiegenden Fehler gemacht, der nun in der kompletten Apple-Community für Aufsehen sorgt. Man hat bei der neuen Docking-Station, die veröffentlicht worden ist, nämlich ein iPhone 5S dargestellt, welches mit einer Touch ID versehen ist. Viele haben davon gesprochen, dass es sich hierbei um einen Darstellungsfehler handelt, aber Apple stellt das iPhone 5C immer mit dem normalen Homebutton dar, den wir noch vom iPhone 5 kennen. Auch das Argument, dass Apple bei “schrägen” Fotos manchmal kein Viereck im Homebutton anzeigt ist nicht haltbar, da sogar die Pressefotos von Apple mit dem Viereck ausgestattet sind.

topic_iphone_5c

Sehen wir hier ein iPhone 6C?
Es ist wahrscheinlich nun nur noch eine Frage der Zeit bis Apple das iPhone 6C vorstellen wird, aber sehen wir hier wirklich schon die Weiterentwicklung? Falls ja, dürfte dies ein ziemlich unspektakuläres Update werden, da sich das Design nicht verändert hat. Was unter der Haube passiert, kann natürlich noch nicht abgeschätzt werden. Hoffentlich wird das Plastik-iPhone nicht die einzige 4-Zoll-Variante von Apple bleiben, da sich dann viele Kunden von Apple abwenden werden. Wir werden sehen was der Herbst bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Farming PRO 2015: Landwirtschafts-Simulator animiert, der wertvollste Bauernhof zu werden

Getreide anbauen und Kühe züchten klingt nach einer guten Freizeitbeschäftigung? Dann werft einen Blick auf die neue App Farming PRO 2015.

Farming PRO 2015 1 Farming PRO 2015 2 Farming PRO 2015 3 Farming PRO 2015 4

Farming PRO 2015 (App Store-Link) wurde vor wenigen Tagen neu im deutschen App Store veröffentlicht, und kann als Universal-App zum Preis von 1,99 Euro heruntergeladen werden. Das etwa 65 MB große Landwirtschafts-Spiel kann auf allen Geräten genutzt werden, die mindestens über iOS 6.0 oder neuer verfügen. Zwar gibt es bereits eine Anpassung an die iPhone 6-Displays, allerdings ist aktuell keine deutsche Sprachversion vorhanden, so dass man mit der englischen Sprache leben muss.

Das Ziel von Farming PRO 2015 ist es laut eigenen Aussagen, den wertvollsten Bauernhof der Region aufzubauen. Um dieses Ziel zu erreichen, heißt es, verschiedene Aufgaben, die typischerweise in einem landwirtschaftlichen Betrieb anfallen, zu erledigen. Dazu zählt das Aussäen und Ernten von Getreide und der anschließende Verkauf der Rohstoffe zu möglichst guten Preisen, die Anzucht von Nutztieren wie Rindern, Schafen und Hühnern mit effektiven Fütterungsmaschinen, die Beaufsichtigung des gesamten Bauernhof-Geländes und die Anschaffung und Nutzung von typischen Landmaschinen.

Mehr als 50 Landmaschinen und drei Grafikqualitäts-Stufen in Farming PRO 2015

A propos Landmaschinen: Von diesen stehen in Farming PRO 2015 insgesamt über 50 Exemplare bereit, darunter auch Mähdrescher, Traktoren, Anhänger, Eggen, Heuwender und Lkws. Praktischerweise können alle Maschinen selbst bedient und in einigen Fällen sogar während der Nutzung in einer Fahrer-Perspektive direkt aus dem Cockpit angezeigt werden. Das freie Navigieren der Landmaschinen geschieht über einfache Buttons zum vor- und zurückfahren und lenken. Bestimmte Aktionen, wie etwa das Ablassen der Schneidevorrichtung beim Mähdrescher, werden über zusätzliche Extra-Buttons auf dem Screen unternommen. Sitzt man nicht gerade auf einem Traktor

Die Grafiken von Farming PRO 2015 spielen zwar nicht auf dem höchsten Level mit, können im Hauptmenü des Spiels jedoch noch an die Gegebenheiten des verwendeten Geräts in drei Stufen angepasst werden, um so die bestmögliche Auflösung zu erhalten. Auf meinem iPad Air 2 ließ sich die beste Bildqualität ruckelfrei und ohne Probleme nutzen. Auch die eingebundenen Sounds, die in weiten Teilen aus einer ländlichen Kulisse mit viel Vogelgezwitscher bestehen, sorgen für zusätzliche Authentizität.

Verzichtet wurde seitens der Entwickler von Mageeks leider nicht auf die Einbindung von In-App-Käufen in Farming PRO 2015. Einer davon beinhaltet jedoch einen achträdrigen Traktor, der für 99 Cent erworben werden kann, zudem gibt es Packs mit Münzen, die im Spiel als Währung dienen, zu Preisen zwischen 99 Cent und 4,99 Euro. Nach meinen bisherigen Erfahrungen mit Farming PRO 2015 scheinen sich diese Zukäufe aber eher an ungeduldige Nutzer zu richten, die schneller zu einer benötigten Landmaschine oder anderen Anschaffungen kommen wollen.

Der Artikel Farming PRO 2015: Landwirtschafts-Simulator animiert, der wertvollste Bauernhof zu werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro und 5K iMac bis zu 111 Euro günstiger

MacBook Pro Retina

Im Online-Shop von MacTrade könnt ihr euch aktuell den neuen 5K iMac mit einem Rabatt von 100 Euro bestellen. Den All-In-One-Computer mit einem 3.3 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor bekommt ihr demnach bereits für 2.189 statt 2.289 Euro. Auf Wunsch könnt ihr den iMac auch in 10, 20 oder 30 Monaten bequem zu 10 Prozent finanzieren.

-> Direkt zur Aktion im Shop von MacTrade

Neben diesem Top-Angebot zum neuen 5K iMac gibt der Apple-Reseller MacTrade außerdem einen 111 Euro Sofortrabatt auf das MacBook Pro 15″ Retina 2.2 GHz Intel Quad-Core i7 – 256GB (nur noch 2.128 statt 2.239 Euro) sowie auf das MacBook Pro 15″ Retina 2.5 GHz Intel Quad-Core i7 – 512GB (nur noch 2.678 statt 2.789 Euro). Obendrauf gibt es hierbei noch eine Apple Magic Mouse sowie das iMummy The Sleeve Soft Case zum optimalen Schutz des MacBooks.

Beachtet bitte, dass beide Angebot noch bis zum 28. Mai 2015 gültig sind. Einen Gutscheincode müsst ihr nicht einlösen. Besucht einfach die Aktionsseite im Online-Shop von MacTrade und sichert euch diese Apple-Hardware zum aktuellen Bestpreis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro mit 111 Euro Rabatt, iMac 5K 100 Euro günstiger

Bei MacTrade bekommt Ihr das neue 15″ MacBook Pro und den neuen iMac 5K günstiger.

Das neue 15″ Retina MacBook Pro mit ForceTouch-Trackpad bietet MacTrade mit 111 Euro Rabatt an.

Hier die Übersicht der Modelle, den jeweiligen Gutschein gebt Ihr bitte an der Kasse links unten ein. Als Bonus gibt es übrigens noch eine Magic Mouse und ein Softcase gratis dazu:

2,2 GHz Intel Quad-Core i7, 256 GB
2128 Euro statt 2239 Euro
Gutscheincode MBRET-SPEC005-150
hier geht es zur MacTrade-Seite

2,5 GHz Intel Quad-Core i7, 512 GB
Gutscheincode MBRET-SPEC005-150
2678 Euro statt 2789 Euro
hier geht es zur MacTrade-Seite

macbook retina 15

Auch den neuen Retina iMac mit 27″, 3,3 GHz Quad-Core i5 könnt Ihr 100 Euro günstiger kaufen:

2189 Euro statt 2289 Euro
Gutscheincode IMAC100-XTENDED
hier geht es zur MacTrade-Seite

Retina iMac

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enpass Password Manager ( Passwort Manager )

◆ DIE DESKTOPVERSION MIT ALLEN FUNKTIONEN IST KOSTENLOS FÜR MAC UND ANDERE.
◆ KEINE ABO-GEBÜHR
◆ ENPASS UNTERSTÜTZT DIE WICHTIGSTEN PLATTFORMEN FÜR PC UND SMARTPHONE
◆ TOUCH ID UND SAFARI ERWEITERUNG
◆ INTEGRIERTER BROWSER DER LOGIN-DATEN AUTOMATISCH AUSFÜLLT
◆ IMPORTIEREN SIE DATEN AUS ANDEREN PROGRAMMEN MIT DER DESKTOP-VERSION

Lesen Sie mehr unter http://www.enpass.io/

Sind Sie es Leid:
– sich alle wichtigen Daten und Passwörter zu merken?
– im entscheidenden Moment Ihre Bank-PIN oder Ausweisnummer zu vergessen?
– teure und komplizierte Passwortverwaltungs-Software nutzen zu müssen?

Spielen Sie nicht mit der Sicherheit Ihrer Daten! Speichern Sie Ihre Passwörter nicht in ungesicherten Text- oder Excel-Dateien und vermeiden Sie es, dasselbe Passwort für mehrere Logins zu verwenden.
Enpass löst all diese Probleme.

◆SICHERHEIT GEHT VOR

√ AES-256 Verschlüsselung mit SQLCIPHER, dem transparenten, open-source Verschlüsselungsstandard – das höchste Maß an Sicherheit, auf Militärstandard. Alle Schutzmaßnahmen werden lokal (offline) an Ihrem Gerät vorgenommen.
√ Keine Anmeldung erforderlich- Ihren Daten werden auf Ihren Gerät oder in der Cloud gesichert und nicht auf unseren Servern.
√ Starker Passswortgenerator- Der eingebaute Passwortgenerator erstellt sichere und lange Passwörter.
√ Automatische Sperre- Sperrt sich automatisch wenn das Gerät inaktiv ist oder verloren geht.
√ Automatisches Löschen der Zwischenablage- Auf Wunsch wird die Zwischenablage automatisch gelöscht.

◆ JEDER IST WILLKOMMEN

√ Plattformübergreifend- Enpass unterstützt die wichtigsten Plattformen für PC und Smartphone.
√ Cloud Sync- Alle auf auf einem Gerät durchgeführten Änderungen werden automatisch und sicher über iCloud, Dropbox, Box, Google Drive und OneDrive auf alle weiteren Geräte übertragen.
√Importiert aus anderen beliebten Passwort-Manager.

◆ VERBESSERTES BROWSEN

√ Loggen Sie sich mit einem einzelnen Tap auf den Enpass Browswer in Internetseiten ein.
√ Browsen Sie in Safari und fügen Sie Passwörter über die Safari Erweiterung ein.
√ Multi-Tab-Browser- Der Enpass Browser unterstützt mehrere Tabs.

◆ VOLLER FUNKTIONSUMFANG BEI GERINGER GRÖSSE

√ Kostenlose Desktopversion- Die Desktopversion mit allen Funktionen ist kostenlos für Mac und andere
√ Universelle iOS App- Es ist nicht nötig separate Apps für iPhone und iPads zu kaufen
√ Schnelles Entsperren über Touch ID.
√ Schnelles PIN Entsperren
√ Speichert alles- Große Anzahl von Vorlagen
√ Sicheres Teilen
√ Backup/Wiederherstellung über WLAN
√ Voll anpassbar
√ Unterstützung von Ordnern

◆ MEHR ANPASSUNGSMÖGLICHKEITEN AUF DEM DESKTOP

√ Kategorien ändern – Ändern Sie einfach die Kategorie eines Elementes über Drag & Drop
√ Felder neu anordnen – Ordnen Sie die Felder für jedes Element beliebig an

◆ ◆ ◆ Probeversion speichert bis zu 20 Elemente. ◆ ◆ ◆

WP-Appbox: Enpass Password Manager ( Passwort Manager ) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textkraft Pocket bis morgen früh kostenlos – läuft auch auf der Apple Watch

Textkraft Pocket IconDie heutige App des Tages ist die Textverarbeitungsanwendung Textkraft Pocket – Text schreiben, Korrektur und Recherche. Mit dieser Software könnt Ihr Euer iPhone und Euren iPod Touch zum Schreiben verwenden. Die sonst 3,99 Euro kostende Software der Infovole ist aber nicht nur zum Schreiben gut, sie fungiert auch als Dokumentenmanager.

Das Besondere an Textkraft ist, dass du alle Dokumente für dein Projekt in einer App hast, Seite an Seite, bereits heruntergeladen und ohne zusätzliche Ladezeit zugriffsbereit. Mit dem professionellen Texteditor arbeitest du schnell und effektiv und hältst deine Gedanken fest, die automatisch mit der Cloud synchronisiert werden ––– auch schnell zwischendurch, direkt von deiner Apple Watch.

Umfangreiche Import- und Exportfunktionen für alle wichtigen Dateiformate, einfache und präzise Cursornavigation, schnelle Auswahlhilfen, viele zusätzliche Tastaturfunktionen und erweiterte Wörterbücher mit Synonymen, machen diese App einzigartig.

Mit Textkraft recherchieren, notieren, formulieren, korrigieren, lesen und nachschlagen; die wichtigsten Funktionen im Überblick:

= DATEIEN IM GRIFF =
• Dropbox
• Google Drive
• iCloud Dokumente & iCloud Drive
• Microsoft OneDrive
• Evernote
• BOX
• Lokaler Speicher – kein Zwang eine Cloud zu nutzen!
• iTunes Dateifreigabe
• MS Office Dokumente, PDF, RTF, HTML, Bilder, Töne, Filme und viele andere Formate öffnen
• Schnellrollbalken für große Dokumente
• Dateien und Ordner löschen/umbenennen/erzeugen/markieren
• Dokumente via E-Mail, iMessage, SMS oder MMS versenden
• Dateien direkt an andere Apps oder Geräte versenden

= SCHREIBEN & EDITIEREN =
• In die Apple Watch oder das iPhone diktieren, Text wird transkribiert
• Exakte Cursorsteuerung
• Wort, Satz, Absatz auswählen oder Auswahl erweitern, jeweils ein Tap
• Groß-/Kleinschreibung einfach ändern, kein Zurücknavigieren zum Wortanfang
• Unbegrenztes Undo/Redo
• Anführungszeichen und Klammern mit einer Taste setzen
• Forward-Delete, Tabulator, Sonderzeichen und Symbole
• Unterstützt externe Tastaturen
• Text-Statistik + Lesbarkeitsindex (iPhone 6 und 6 Plus)

= FORMATIEREN =
• PDF-Erzeugung und Drucken mit Vorschau: Schriftgröße, Seitenumfang und Druckoptionen anpassbar
• 20 Schriftarten, “Dynamischer Text”, variabler Absatz- und Zeilenabstand
• Viele Textstile, Überschriftstile und farbige Textmarker
• Aufzählungsfunktion und interaktive Ankreuzfelder

= KORRIGIEREN & RECHERCHIEREN =
• 18 Wörterbücher: Dansk, Deutsch, English (AUS, CAN, GB, IN, SG, US), Español, Français, Italiano, Nederlands, Norwegian Bokmål, Português (PT, BR), Русский, Svenska, Türkçe
• Erweiterte Wörterbücher mit Synonymen für Deutsch, English, Français, Español
• Alle Wörterbücher funktionieren offline
• Direkt in Wikipedia suchen, Worte übersetzen und in Online-Wörterbüchern nachschlagen
• Zwischen Sprachen umschalten ohne Tastaturwechsel
• Die Korrekturtasten springen zu unbekannten Wörtern; Wörter können gelernt werden
• Autokorrekturen abschalten und dennoch diakritische Zeichen und Umlaute automatisch setzen

= UND MEHR =
• Direkt auf Twitter, Facebook, Sina Weibo und Tencent Weibo posten
• Multilinguale Vorlesefunktion (Sprachausgabe)
• Farbthemen inkl. Nachtmodus
• Optimiert für iPhone 6 und 6 Plus: Mehr Arbeitsfläche und Funktionen
• Apple Watch App mit Dateiliste, Dokumenten-Übersicht und Absatz-Editor
• Umfangreiche VoiceOver-Unterstützung
• App mit PIN-Code und Touch ID vor Zugriffen schützen

Textkraft Pocket – Text schreiben, Korrektur und Recherche läuft auf iPhone und iPod Touch und Apple Watch mit iOS 7.1 oder neuer. Die App braucht 33,5 MB und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 3,99 Euro – bis morgen früh kostenlos.

Textkraft Pocket bringt mit, was man für das Schreiben auf dem iPhone braucht - und funktioniert jetzt auch auf der Apple Watch.

Textkraft Pocket bringt mit, was man für das Schreiben auf dem iPhone braucht – und funktioniert jetzt auch auf der Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autobahn Crash Derby: kostenloser Endless-Racer endet in totalem Chaos

Nicht neu, sondern bereits vor rund 2 Jahren im AppStore erschienen, aber gerade vor wenigen Tagen mit einem Update aufgefrischt worden ist Autobahn Crash Derby (AppStore) des deutschen Entwicklers Koma Studios. Der Endless-Racer ist im Download kostenlos, finanziert sich über IAP-Angebote und Werbeeinblendungen und bietet gerade zum Ende eines Laufes totales Chaos auf deutschen Autobahnen.

Mit einem Rallye-Rennwagen geht es über eine vielbefahrene, dreispurige Autobahn. Per simpler Wischer wechselt ihr die Spuren, um rasend den anderen Verkehrsteilnehmern auszuweichen und gelegentlich auch der Polizei zu entkommen. An manchen Stellen könnt ihr sogar auf die Gegenspur übersetzen und dann dem Gegenverkehr ausweichen, was in dem immer rasanterem Gameplay noch einmal eine Nummer schwieriger ist und somit noch bessere Reaktionen erfordert.
Autobahn Crash Derby iPhoneAutobahn Crash Derby iPad
Crasht ihr mit einem anderen Verkehrsteilnehmer oder gegen die Leitplanke, ist die Fahrt beendet, das Spektakel fängt dann aber erst richtig an. Denn es folgen spektakuläre Massen-Crashs, die man in Realität wahrlich nicht erleben möchte. Hier sind sie aber erwünscht und auch noch ausschlaggebend für euren finalen Score. Denn je mehr Dollar Schaden durch den meist horrenden Unfall entsteht, desto höher ist euer Score.
Autobahn Crash Derby iPhoneAutobahn Crash Derby iPad
Was aber nicht bedeutet, dass die Fahrt vorher unwichtig ist und gleich bei erster Gelegenheit beendet werden sollte. Denn je weiter ihr kommt, desto höher wird euer Multiplikator. Und ihr könnt Münzen einsammeln, mit denen ihr verschiedene Fahrzeuge (Sportwagen mit Turbo (per Wischer nach oben), Pickup mit explosiver Ladung für noch mehr Schaen, Eiswagen, Polizeiwagen und mehr) freischalten sowie Dynamit zum Autos in den Himmel schießen und nachhelfen für noch mehr Crash-Schaden erwerben könnt.

Mehr Münzen gibt es zudem über Werbevideos, Gratis-Aktionen, das Erfüllen von Missionen und natürlich auch via IAP, was aber rein freiwillig und für den Spielspaß nicht zwingend notwendig ist. Rasanter Endless-Racer solider 3D-Grafik und großem Knall.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Til Morning’s Light: Neues iOS-Adventure von den Amazon Game Studios

iconMit Til Morning's Light haben die Amazon Game Studios nach Lost Within ein weiteres Grusel-Adventure für iOS am Start. Die Hauptfigur in Til Morning’s Light ist Erica Paige. Ein alter Fluch hält Erica in einem Herrenhaus gefangen und es liegt an euch, die Geheimnisse hinter den Vorgängen zu lüften und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Lightning Dock im Video-Test: Funktioniert auch mit dem iPad

Wie angekündigt reichen wir unseren Test zum neuen iPhone Lightning Dock nach.

iPhone Lightning DockÜberraschend hat Apple am Dienstag das iPhone Lightning Dock vorgestellt. Das iPhone-Dock gab es früher mit dem 30 Pin-Connector, seit der Einführung des iPhone 5 hat Apple keine Anstalten gemacht, ein neues Dock vorzustellen. Das hat sich nach knapp zweieinhalb Jahren geändert. Das iPhone Lightning Dock kann direkt im Apple Store erworben werden.

Optisch ist das Lightning Dock im Stil von Apple gestaltet. Der Lightning-Anschluss ist fest im Sockel verbaut und bietet einen guten Halt für alle iPhone- und iPod touch-Generationen mit Lightning-Anschluss. Auf der Unterseite ist eine rutschfeste Gummierung aufgetragen, rückwärtig findet man den Port, um das Dock per Lightning-Kabel an den Computer anzuschließen, zudem ist ein 3,5mm Klinken-Anschluss verfügbar, um das Dock beispielsweise mit einem Lautsprecher zu verbinden. An der Verarbeitung und Qualität haben wir nichts auszusetzen.

In der Beschreibung listet Apple als kompatible Geräte nur das iPhone und den iPod touch, allerdings können auch das iPad mini und iPad Air im Dock verankert werden. Aufgrund der größeren Größe stehen die Geräte zwar fest im Connector, wackeln nach rechts und links allerdings ein wenig, fallen aber nicht aus dem Dock heraus.

Ebenfalls positiv: Da der festverbaute Lightning-Anschluss etwas erhöht und mit einer Gummifassung eingelassen ist, ist auch die Verwendung von Schutzhüllen an iPhone und iPad möglich. Die von Apple angebotenen Hüllen und Smart Cover sind selbstverständlich kompatibel, aber auch einfache Hüllen, die den Lightning-Connector nicht verstecken oder überdecken sind kompatibel. Ist das iPhone angedockt, bleiben nach unten noch 5 Millimeter Freiraum – somit ist die Verwendung samt Hülle kein Problem.

iPhone Lightning Dock ist mit dem iPad kompatibel

Möchte man sein iPhone wieder vom neuen Lightning Dock lösen, muss man das Dock auf jeden Fall festhalten. Das ganze funktioniert auch mit einer Hand, allerdings müsst ihr das Dock, am besten mit dem kleinen Finger, nach unten drücken. Für das iPad gilt natürlich das gleiche, wobei hier immer zwei Hände notwendig sind.

iPhone Lightning Dock 1Im Lieferung enthalten ist lediglich das iPhone Lightning Dock, ein Lightning-Kabel für die Verbindung mit dem Computer wird nicht mitgeliefert. Ansonsten bietet Apple mit dem neuen Lightning Dock ein solides und Apple-typisches Produkt, das neben dem MacBook oder iMac auf dem Schreibtisch eine gute Figur abgibt. Apple-typisch ist auch der Preis: 45 Euro sind sicherlich kein Schnäppchen mehr. Beachtet zudem: Wer den Audio-Ausgang nutzen möchte, muss ein Gerät mit mindestens iOS 8.0 sein Eigen nennen.

TwelveSouth HiRise als günstige Alternative

Da sich Apple mit der Lancierung viel Zeit gelassen hat, waren andere Hersteller nicht untätig. Als sehr gutes Konkurrenzprodukt möchten wir noch kurz den HiRise von TwelveSouth erwähnen, der ebenfalls ein gutes Konzept mitbringt und iPhone und iPad stylisch aufstellt. Der TwelveSouth HiRise kostet mit rund 30 Euro etwas weniger als Apples-Lösung.

iPhone Lightning Dock im Video-Test


(YouTube-Link)

Der Artikel iPhone Lightning Dock im Video-Test: Funktioniert auch mit dem iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: iPhone-Tagebuch-App Momento

Kostenlos: iPhone-Tagebuch-App Momento

Momento nimmt nicht nur manuelle Einträge des Nutzers entgegen – die Tagebuch-App lässt sich auch automatisch mit Inhalten aus sozialen Netzwerken oder RSS-Feeds füllen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Demnächst alle iPhones mit Touch ID Sensor?

Bislang sind auf iPhone-Seite nur das iPhone 5s, das iPhone 6 und das 6 Plus mit einem Touch ID Sensor ausgestattet. Das iPhone 5c hingegen setzt nach wie vor auf den klassischen Home-Button. Unter Umständen könnte sich dies in diesem Jahr ändern. Nachdem die anfangs kursierenden Gerüchte um ein "iPhone 6c" inzwischen vom Tisch sind, könnte das iPhone 5c als farbige Variante weiter in einer leicht aktualisierten Version im Programm bleiben. Diese leichte Aktualisierung könnte unter anderem auch den Touch ID Sensor umfassen, wenn man dies in die aktuellen Werbebilder zum am Dienstag vorgestellten neuen Lightning-Dock hinein interpretiert. Hier ist nämlich ein iPhone 5c mit einem Touch ID Home-Button zu sehen. Dies könnte auf der einen Seite in der Tat auf einen kommenden Touch ID Sensor im iPhone 5c hindeuten, oder aber auch (und diese Variante halte ich persönlich für wahrscheinlicher) einfach nur eine kleine Schlamperei von Apples Marketingabteilung bei der Erstellung der Grafiken gewesen sein. (via iPhone-Ticker)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit mit Raumverwaltung in iOS 9

Apple HomeKit-Schnittstelle soll in iOS 9 eine virtuelle Raumverwaltung erhalten, die Teil einer App für iPhone, iPod touch und iPad namens “Home” werden soll. Besitzer eines iDevice sollen ab iOS 9 über eine “Home” genannte App virtuelle Räume verwalten können, in denen HomeKit-kompatible Hardware verwaltet wird. Auf diese Weise sind Szenarios denkbar, die das Licht (...). Weiterlesen!

The post HomeKit mit Raumverwaltung in iOS 9 appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hat Apple ein Bild des iPhone 6c geleakt?

Apple hat möglicherweise aus Versehen ein Bild des iPhone 6c veröffentlicht. Das Foto ist auf Apples Webseite in der Kategorie „Kabel & Docks“ unter „iPhone Zubehör“ im Bereich „Store“ → „iPhone kaufen“ zu finden. Das Smartphone unterscheidet sich auf dem ersten Blick nicht von der pinken Version des iPhone 5c. Allerdings besitzt das abgebildete iPhone offenbar einen Fingerabdruck-Scanner im Home Button.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Gerüchte um Nahverkehrs-Infos und Home-App

iOS 9: Gerüchte um Nahverkehrs-Infos und Home-App

Der Kartendienst des iPhone-Herstellers soll ab iOS 9 angeblich auch eine Streckenplanung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ermöglichen. Eine neue Home-App könnte als Steuerzentrale vernetzter Heimgeräte dienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analystin: Apple Watch Interesse steigt deutlich

Nicht nur Apple wird sich zum Apple Watch Verkaufsstart schwer getan haben, die Nachfrage einzuschätzen, auch Analysten stochern ein Stück weit im Dunkeln. Wieviele Geräte kann der Hersteller in den ersten Wochen und Monaten absetzen? Erst gestern meldete sich Analyst Ming Chi Kuo zu Wort und gab an, dass er erwartet, dass Apple bis Ende September 15 Millionen Einheiten verkaufen wird.

Apple-Watch-Sport-main

Analyst: Apple Watch Nachfrage steigt

Am heutigen Tag richtet sich Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley mit einer Einschätzung an Investoren. Demnach sei das Interesse von US-Kunden an der Apple Watch nicht nur groß, es wachse sogar noch. Im Vergleich zu März sei das Interesse an der Apple Watch um 60 Prozent gestiegen. Ihr Erwartungen an die Verkaufszahlen hob Hubert an.

Ursprünglich erwartete die Analystin 30 Millionen verkaufte Apple Watch innerhalb der ersten zwölf Monate und somit bis April 2016. Jetzt steigerte sie ihre ursprüngliche Prognose um 20 Prozent auf 36 Millionen verkaufter Apple Watches im ersten Verkaufsjahr.

Eine Umfrage habe gezeigt, dass das Interesse an der Apple Watch in den letzten sechs Monaten deutlich gestiegen sei, insbesondere nach dem Verkaufsstart im April sei das Interesse weiter gewachsen. Noch, so die Analystin, könne Apple die Nachfrage nicht stillen, dies werde sich allerdings im Laufe des Jahres deutlich bessern.

Auch zu weiteren Zahlen für das laufende Quartal hat sich Huberty geäußert. Demnach erwartet sie 50 Millionen verkaufte iPhones zwischen April und Juni.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7-Konzept: Abgerundete Ecken werden weitergeführt

Bildschirmfoto 2015-05-21 um 08.02.22

Erneut haben sich einige Grafik-Designer dazu ermutigt, ein neues Design für das iPhone 7 zu entwickeln und auch gleich zu animieren. In dem unten eingebetteten Video wird gezeigt, wie ein iPhone 7 mit abgerundeten Ecken an der Vorderseite aussehen würde. Um ehrlich zu sein, sieht dieses Mock-Up sehr stark nach einem iPhone 7 aus, welches mit dem Samsung Galaxy Edge gepaart worden ist. Dieses Design trifft nicht unbedingt unseren Geschmack und wir können es uns auch nur sehr schwer vorstellen, dass Apple das Design von Samsung abkupfert.

(Direktlink)

Generell sind wir der Meinung, dass das iPhone 7 nicht so aussehen wird wie das iPhone 6 oder iPhone 6S. Damit meinen wir, dass das iPhone 7 sicherlich mit einigen großen Veränderungen erscheinen wird und nicht auf das alte Design setzen wird. Somit können wir uns schon auf das Jahr 2016 freuen, wenn Apple das neue Design auf den Markt bringen wird. Uns würde aber dennoch interessieren, was ihr zu diesem Design sagt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Geheimnis der Dracheninsel

FINDE OBJEKTE in der magischen Welt des GROSSEN DRACHEN, nimm teil an Festivals, tritt gegen deine Freunde an und erhalte tolle Belohnungen! Es gibt jede Menge Schauplätze zu erkunden, verschiedene Suchmodi und Hunderte Objekte, die es zu sammeln gilt – hier gibt es keinen Platz für Langeweile! Befreie den großen Drachen und er wird dich reich dafür entlohnen!

JEDE WOCHE EIN NEUES FESTIVAL! Nimm teil an aufregenden sozialen Events, den Festivals. Finde im Wettstreit gegen andere Spieler als erstes jedes Objekt und erhalte dafür einzigartige Belohnungen! Verpasse auf keinen Fall das nächste Festival!

SPIEL MIT DEINEN FREUNDEN! Füge Freunde hinzu, um Tipps auszutauschen und mehr Ressourcen zu erhalten!

GET SOCIAL! Möchtest du die Insel schneller befreien? Kein Problem! Heure dazu deine Freunde an! Sie sammeln die erforderlichen Ressourcen für dich und erhalten Geschenke als Belohnung! Du kannst während Festivals auch zusätzliche Energie von deinen Freunden erhalten!

Die schöne und faszinierende Welt der Dracheninsel wartet auf ihre Helden! Die Insulaner werden dir für deine Hilfe dankbar sein!

ERKUNDE UND ENTDECKE! Stürz dich in ein spannendes Abenteuer in der einzigartigen Welt des großen Drachen! Befreie den Stammeshäuptling, die Hexe und den Meister – dann helfen sie dir, die Insel von dem Fluch zu befreien!

Vor mehreren Hundert Jahren fiel der große Drache in einen tiefen und ewig währenden Schlaf. Sein versteinerter Körper verwandelte sich in eine riesige Insel. Ein friedliebendes Volk siedelte sich dort an und beschützt seither den Drachen. Den Menschen erhielten dafür reiche Ernten und die Wärme des Drachenherzens. Alles änderte sich, als gierige Fremde die Insel, deren unzählige Schätze sich herumgesprochen hatten, überfielen. Schon bald nach ihrer Ankunft legte sich ein mysteriöser Nebel über das eisige Reich. Nur du kannst die Insel nun von seiner eisigen Gefangenschaft retten und das Geheimnis um den großen Drachen lösen!

WP-Appbox: Das Geheimnis der Dracheninsel (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One more thing: Die 10 besten Geräte die Steve Jobs in der Nachspielzeit vorstellte

Steve Jobs konnte man beinahe eine kindliche Freude ansehen, wenn ein Event zu Ende ging. Mehr als einmal kam es dann zu seiner scheinbaren Lieblingskategorie, dem „One more thing“. Als letztes Produkt des Abends stellte Steve Jobs mehrere Produkte, darunter Software und Geräte, vor. Vom ersten iMac in verschiedenen Farben über die "Stehlampe" bis hin zum MacBook Air sind hier viele Geräte dabei an die wir uns gerne erinnern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geheimtipps: Carbo neu erschienen – Momento, Skew und Rap-Studio gratis

schrift Schaut euch die neuveröffentlichte iOS-Applikation Carbo an. Der Qualitäts-Download (bei den Carbo-Entwicklern handelt es sich um die gleichen Köpfe, die auch für Hydra und Prizmo verantwortlich sind) richtet sich an Zeichner und Freunde handschriftlicher Notizen und möchte euch dabei helfen, die im persönlichen Moleskine notierten Gedanken auch digital zu archivieren. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch (Teil 2)

apple-watch-teil2-bild1 Werfen wir doch einen weitern Blick auf die Apple Watch. Diesmal auf das Gerät selber. Die spacegraue Apple Watch Sport erinnert von der Farbgebung an das iPhone 5. Das schwarze Aluminiumgehäuse gefällt mir nach wie vor sehr gut. Die Farbe passt zum schwarzen Sport Armband und das dunkle Display fällt so weniger auf. Das Display der Apple Watch Sport verdient meiner Meinung nach den Titel ‘Retina’. Keine Pixel sind zu erkennen. Animationen wie das Zifferblatt mit dem Schmetterling oder der Weltkugel und auch feine Linien wie der Sekundenzeiger werden klar dargestellt. Die Farben überzeugen. Auch ein seitlicher Blick lässt das Ablesen der Anzeige klar zu. Bei starken Sonneneinstrahlung wird es schon schwieriger. Diese muss ich aber nochmals testen wenn die Sonne scheint. Wie man es von Apple Geräten erwartet, ist auch die Apple Watch durchdacht konstruiert und makellos verarbeitet.
Durchdacht; zum Beispiel den Mechanismus um das Armband an der Apple Watch zu befestigen – clever. Ganz einfach kann das Armband aus der Befestigung geklickt und seitlich weggeschoben werden. apple-watch-teil2-bild2 Mehr als nur clever ist die Digitale Krone. So ein Rädchen gibt es an jeder Uhr. Dort wird es zum Einstellen von Zeit und Datum benötigt. Eines der grössten Hardware-Features ist die Digitale Krone! Wie mühsam wäre es durch eine SMS oder E-Mail zu scrollen, wenn damit gleichzeitig mit dem Finger den Text verdeckt würde. Die Krone löst dieses Problem auf eine benutzerfreundliche Art und Weise. Mit der Krone kann bequem durch Listen gescrollt und Bilder vergrössert bzw. verkleinert werden. Wenn ich am Ende einer Auflistung angelangt bin, werde ich mit einem haptischen Feedback darauf aufmerksam gemacht.
Durch Drücken auf die Krone komme ich auf die App Übersicht und kann Bestätigungen setzen. Zweimaliges Drücken aktiviert Siri. Sogleich sind wir beim nächsten Top-Feature der Apple Watch. Es ist die “Taptic Engine”. Wie der Vibrator beim iPhone – macht mich die Apple Watch auf Nachrichten mit einem kleinen vibrieren aufmerksam. Es ist eher ein tippen auf den Arm als ein vibrieren. Schwierig zu beschreiben. Du musst es, sobald die Apple Watch verfügbar ist, in einem Apple Store ausprobieren.
Dieses haptische Feedback macht mich geräuschlos auf Nachrichten, Hinweise und Anrufe aufmerksam. Der seitliche Knopf unterhalb der digitalen Krone habe ich erst als “Home-Button” angesehen und benutzt. Völlig falsch. Mit der Taste kommst du zu einer Übersicht deiner Freundesliste und kannst die Apple Watch Ein- bzw. Ausschalten. Auf die App-Übersicht gelange ich, wenn ich auf die Krone drücke.
Über die Taste kann, wenn die Funktion denn bei uns verfügbar ist, Apple Pay gestartet werden. apple-watch-teil2-bild3 Auf der Rückseite der Apple Watch befindet sich der Herzfrequenzsensor. Dieser misst nach Auftrag oder selbstständig von Zeit zu Zeit den Puls. Die Rückseite mit den Sensoren ist etwas nach aussen gewölbt, das stört beim Tragen nicht. Nun zum Ladegerät. Ich weiss nicht so recht ob ich davon begeistert sein soll, oder nicht. Da die Apple Watch Spritzwassergeschützt ist und ein Lightninganschluss unpassend wäre, hat sich Apple wohl für diese Technik entschieden. Was mich stört ist, dass ich nun noch ein Ladegerät mehr an der Steckdose habe. Und dies gezwungenermassen immer – die Apple Watch muss jeden Abend mit Strom versorgt werden.
Der magnetische “Kopf” wird einfach auf die Rückseite gehalten – fertig. Viel mehr kann ich dazu nicht berichten. Nun nochmals zum Thema Wasserfest. Die Apple Watch ist nach IEC-Norm der Wasserschutzkategorie IPX7 klassifiziert. Das bedeutet, dass du diese problemlos beim Händewaschen oder im Regen tragen kannst. Eintauchen in Wasser ist nicht zu empfehlen. Nach dem Sport reinige ich die Apple Watch und das Armband, wie von Apple empfohlen, mit einem feuchten Tuch.
Auch die Wasserfestigkeit schätze ich sehr. Ich muss nicht penibel darauf achten die Apple Watch trocken zu halten. Dies ist draussen, bei Regen und auch beim Händewaschen von Vorteil. apple-watch-teil2-bild4 Zur ganzen Apple Watch Thematik muss ich sagen, dass ich kein Uhren-Fanatiker bin. Ich trage sonst keine Uhr. Mich begeistert die Feinarbeit der Uhrenmacher (leider) nur wenig.
Bis anhin konnte ich die Uhrzeit von meinem iPhone ablesen. Nun mit der Apple Watch bietet sich hier ein Mehrwert. Ich kann nicht nur die Zeit ablesen, sondern auch Informationen von Apps abfragen, SMS und E-Mails lesen und vieles mehr. Für einen, der eine Breitling, Rolex, Swatch oder sonst eine Uhr trägt, womöglich ein Erbstück oder Geschenk, den wird die Apple Watch wohl eher nicht beeindrucken. Ausser derjenige ist Technik-Fan, hat ein iPhone oder interessiert sich für die neue Apple Smartwatch. Hier verstehe ich die geteilten Meinungen sehr. In einen nächsten Bericht werde ich Watch OS und die Software-Funktionen aufzeigen. Original article: Apple Watch (Teil 2)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Zeichenprogramm Affinity Designer unterstützt das Force-Touch-Trackpad

affinity-designer-iconAffinity Designer ist ein noch junges Vektor-Zeichenprogramm, das mit dem Ziel angetreten ist, das Adobe-Flaggschiff Illustrator das Fürchten zu lehren. Die App bietet zum Preis von 49,99 Euro ein erfreulich großen Funktionsumfang und wird regelmäßig aktualisiert. Mit dem neu erhältlichen Update auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Skiing Yeti Mountain: ein absolut spaßiges Wintervergnügen

Von Featherweight Games stammt Skiing Yeti Mountain (AppStore), eine weitere absolut spaßige Neuerscheinung vom heutigen Spiele-Donnerstag. Auch hier ist der Download kostenlos und werbefinanziert.

Ihr schnallt euch 2 Bretter unter die Füße und ab geht die wilde Abfahrt. Auf der Suche nach einem sagenumwobenen Yeti fahrt ihr hunderte kurze, aber durchaus knackig schwere Slalom-Parcours ab. Gelenkt wird per Finger auf dem Display, indem ihr mit diesem übers Display wischt. Je stärker die Ausschläge sind, desto mehr haut ihr die Kanten in den Schnee und verliert so an Fahrt, könnt so das nächste Slalomtor besser und gezielter umfahren. Allerdings solltet ihr auch nicht zu langsam unterwegs sein, denn je schneller ihr die jeweilige Level-Ziellinie erreicht, desto mehr Medaillen verdient ihr als Belohnung.
Skiing Yeti Mountain iPhoneSkiing Yeti Mountain iPad
Dabei sorgen nicht nur die immer anspruchsvoller gesteckten Kurse für einen steigenden Schwierigkeitsgrad, sondern auch Tiefschnee, vereiste Stellen und zahllose Bäume. Prallt ihr gegen diese oder verpasst ein Tor, muss ein Level neu begonnen werden in diesem absolut spaßigen Wintersport-Vergnügen.

Übrigens: wer Skiing Yeti Mountain (AppStore) spielt, tut gleichzeitig Gutes. Denn wie der Entwickler informiert, gehen 50% der Einnahmen des Spieles an die Erdbebenopfer in Nepal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password zur Zeit nur 34,99 €

Haben Sie jemals ein Passwort vergessen? 1Password kann sich alle für Sie merken und sie sicher aufbewahren. Alles, was Sie sich merken müssen, ist Ihr Masterpasswort.

Geliebt und verwendet von Millionen. Probieren Sie 1Password heute aus!

BLEIBEN SIE MIT 1PASSWORD AUF DER SICHEREN SEITE

Jeden Tag gibt es neue Passwörter, die man sich merken muss. Wenn Sie neue erstellen, vergessen Sie sie oftmals. Wenn Sie das gleiche Passwort immer und immer wieder verwenden, werden Sie verwundbar. 1Password löst diese Probleme.

◆ Erstellen Sie starke, einzigartige Passwörter für jede Seite
◆ Sichern Sie Ihre Daten hinter einem einzigen Masterpasswort
◆ Schützen Sie sich mit zugriffssicherer authentifizierter 256-bit AES-Verschlüsselung
◆ Automatische Sperre hält Ihre Daten auch dann verschlossen, wenn Ihr Mac verloren geht oder gestohlen wird

SEIEN SIE MIT 1PASSWORD PRODUKTIVER

1Password hält Sie mit starken und einzigartigen Passwörtern nicht nur auf der sicheren Seite, sondern macht Sie auch produktiver.

◆ Loggen Sie sich automatisch mit Ihrem Lieblingsbrowser in Websites ein
◆ Füllen Sie Kreditkarten- und Registrationsformulare mit einem einzigen Klick aus
◆ Greifen Sie auf Ihre Daten von überall mit 1Password mini zu
◆ Öffnen Sie Websites und schicken Sie Logininformationen automatisch mittels Go & Fill Lesezeichen ab

SCHÜTZEN SIE MEHR ALS NUR PASSWÖRTER

1Password ermöglicht es Ihnen, viel mehr als nur Website-Logindaten zu sichern. Haben Sie all Ihre wichtigen Informationen immer zur Hand.

◆ Sichern Sie Kreditkarten, Secure Notes, Pässe, Bankkonten und vieles mehr
◆ Erinnern Sie sich einfach an Sicherheitsfragen von Websites und generieren Sie sichere Antworten
◆ Lagern Sie Ihre Dokumente und Bilder auf sichere Weise

JEDES GERÄT HAT ALLE LOGINDATEN

1Password unterstützt all Ihre Lieblingsgeräte. Behalten Sie Ihre wichtigen Informationen immer bei sich, egal, wohin Sie gehen.

◆ Unterstützung für iCloud bedeutet sicherere Synchronisation mit der Einfachheit von Apple
◆ Unterstützung für Dropbox bietet plattformübergreifende Synchronisation und Teilen
◆ Verwenden Sie benutzerdefinierte Ordnersynchronisation, um mit der Sicherheit Ihres eigenen Netzwerks mit Computern zu synchronisieren

TEILEN SIE SICHER MIT IHRER FAMILIE ODER IHREN TEAMMITGLIEDERN

1Password ermöglicht es Ihnen, Ihre Daten in mehreren Safes zu organisieren und sie sicher mit anderen zu teilen. Verwenden Sie separate Safes, um zu bestimmen, was Sie teilen, und mit wem Sie es teilen.

◆ Teilen Sie Geschäftslogindaten mit Ihren Mitarbeitern
◆ Erstellen Sie einen Familien-Safe, den Sie mit Ihrem Ehepartner teilen
◆ Verteilen Sie Verschlüsselungscodes auf Ihr Entwicklungsteam
◆ Tauschen Sie Buchhaltungsunterlagen und Dokumente mit Kunden aus

Die Möglichkeiten sind endlos! Das Beste ist, dass Sie Ihre Safes sicher synchronisieren können, damit jedem immer die aktuellsten Informationen zur Verfügung stehen.

UND VIEL VIEL MEHR

◆ Markieren Sie Ihre am meisten verwendeten Objekte als Favoriten
◆ Organisieren Sie Ihre Daten mit Ordnern und Tags
◆ Kraftvolle Suche und Smart Folder
◆ Poweruser-Funktionen inklusive für verbesserte Produktivität
◆ Keine Abospesen oder andere Kosten
◆ Verfügbar in mehr als 10 Sprachen
◆ Kostenlose Unterstützung von einem weltklassigen Kundensupportteam

WP-Appbox: 1Password (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Apple Maps werden um öffentliche Verkehrsmittel ergänzt

Neu ist das Gerücht nicht, aber immer wahrscheinlicher: Zusammen mit iOS 9 könnte Apple endlich Bus- und Bahnpläne in Apples Maps implementieren. Nutzern wird es dann möglich sein, direkt in Apples Maps Verbindungen herauszusuchen.

maps-transit

Eigentlich wollte man den Dienst schon letztes Jahr vorstellen, machte kurz vor dem Event allerdings einen Rückzieher. Am 8. Juni soll es nun aber wirklich soweit sein. Zum ersten Mal könnten Verbraucher dann in den Karten direkt Bus- und Bahnverbindungen raussuchen. Bislang verweist das Programm nur auf andere Transit-Apps aus dem App Store. Angeblich soll das neue Feature schon jetzt viele Städte unterstützen. Wenn man in einer Stadt lebt, die noch nicht unterstützt wird, soll man laut 9to5Mac per Push-Notification benachrichtigt werden, wann der Dienst verfügbar ist.

Neben den bisherigen Ansichten in der App – also Standard, Hybrid und Satellit – soll zusätzlich noch der Punkt “Transit” hinzukommen. Darin wird man höchstwahrscheinlich Bushaltestellen und Bahnstationen leicht identifizieren können.

Apple arbeitet an Indoor-Navigation

Auch soll Apple angeblich an einer Indoor-Navigation arbeiten. Diesen Dienst werden wir allerdings nicht mehr dieses Jahr zu sehen bekommen, wenn man dem Bericht der US-Kollegen glauben darf. Apple hat zu Testzwecken beispielsweise schon eigene Büros mit selbstfahrenden Robotern eingescannt. In öffentlichen Gebäuden oder Einkaufszentren könnte sich die Indoornavigation in Bälde als nützlich erweisen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Demostationen: Bilder zeigen Details über verbaute Technik

Wer sich die Apple Watch im einem der Retail Stores genauer ansehen möchte, hat zwei Möglichkeiten. Äußerlich unmodifiziert sind die Modelle zur Anprobe, sodass man ein Gefühl für die Haptik bekommt. Wirklich verwenden lassen sich diese Uhren jedoch nicht, da lediglich eine Demopräsentation durchläuft. Apps benutzen und relativ frei ausprobieren kann man die neuen Geräte nur an den dafür vorgesehenen Probierstationen, bei denen eine Apple Watch sowie ein iPad mini fest in einen weißen Sockel...

Apple Watch Demostationen: Bilder zeigen Details über verbaute Technik
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple führt internationale Verhandlungen zum neuen Musikstreaming-Dienst

Auf der WWDC wird Apple seinen neuen Musikstreaming-Dienst vorstellen, soviel scheint bereits gesichert. Die Frage ist nur, ob man es in Cupertino wirklich schafft, den Dienst, anders als seinerzeit iTunes Radio, auch international an den Start zu bringen. Einem aktuellen Bericht von Billboard arebietet man zumindest daran. Demnach sei Apple derzeit dabei, entsprechende Deals mit den Rechteinhabern in Russland abzuschließen. Verschiedenen weiteren Berichten zufolge soll das Land demnach zur ersten Welle gehören, in denen Apple sein Angebot starten will. Grundsätzlich sollte man allein aufgrund des Marktes davon ausgehen, dass auch Deutschland dann mit dabei sein wird. Allerdings hat die Vergangenheit bereits mehrfach gezeigt, dass sich die Verhandlungen hierzulande (unter anderem mit der GEMA) nicht immer als ganz einfach darstellen.

Neben dem auf Beats Music basierenden neuen Streaming-Dienst wird wohl auch iTunes Radio noch einmal komplett neu aufgerollt und könnte als kostenlose Alternative zum abobasierten Apple Music (vermutlich € 9,99 im Monat) dienen. Sollten die Verhandlungen erfolgreich verlaufen, dürfte also auch der 2013 ins Leben gerufene Dienst endlich den Sprung über den großen Teich schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

«Pack den Brack» neue Kampagne mit Wettbewerb

Mögt ihr euch noch an den Brack (#WasIstDerBrack) erinnern. Fast vor einem Jahr, haben einige Social Media affine und Blogger in der Schweiz ein Paket von Brack erhalten.

«Pack den Brack» neue Kampagne mit Wettbewerb

Darin enthalten der Brack. Wer meine Blogs und den Podcast verfolgt hat sicherlich mitbekommen, dass ich ein Freund vom Online Shop aus Mägenwil bin. Die Kampagne im letzten Jahr kam nicht nur bei mir gut an, deshalb entschied man sich bei Brack auch in diesem Jahr mit dem Thema weiter fahren wird.

Der Hauptdarsteller in den Spots, «dä Brack» steht jeweils stellvertretende für eines der mittlerweile 70‘000 Produkte, die sie in ihrem Lager in Willisau angesammelt haben.

«Pack den Brack» neue Kampagne mit Wettbewerb

Wettbewerb

Endlich mal ein Grund, nicht weg zu zappen beim TV schauen, denn im Spot werdet IHR aufgefordert an einem Wettbewerb teil zu nehmen. Hier zu der Gewinnspiel Erklärung:

Eine zusätzliche Gewinnmög­lichkeit erhält, wer den «Koffer-Brack» aus den TV-Spots in einer von mehreren Schweizer Städten antrifft, von ihm ein Foto schiesst und es auf pack.brack.ch hochlädt. Dort lässt sich der Aufenthaltsort des mit GPS versehenen «Bracks» live über eine Karte verfolgen.

Gewinnen könnt ihr einen von fünf Reisekoffern. Darin enthalten eine Auswahl an Goodies aus dem Brack Sortiment. Ich wünsche natürlich allen Teilnehmern viel Erfolg auf das einer der fünf Koffer bald euer ist.

//UPDATE – besten Dank Daniel für den Kommentar und die Berichtigung. Hier gleich noch in den Blogpost eingebunden:

#wasistderbrack war der Startschuss vor zwei Jahren, seit damals konnte die Idee extern, aber auch in der Firma selbst wachsen – und es ist für mich als BRACK.CH-Mitarbeiter schön zu sehen, wie sich das entwickelt hat. Ich wollte noch ergänzen, dass man auch einfach am Wettbewerb teilnehmen kann, indem man das Teilnahmeformular auf http://packdenbrack.ch/ ausfüllt.

pack.brack.ch funktioniert nur, solange der Koffer-Brack auf Tour durch Zürich, Bern, Basel und Luzern ist. Wer den Brack dann vor Ort “packt”, mit ihm ein Selfie macht und es auf pack.brack.ch hochlädt, nimmt nicht nur an der Verlosung teil, sondern es gibt vor Ort noch eine kleine Überraschung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Demos in Apple Stores: Was steckt drin?

Wer einen Apple Store besucht, um sich eine Apple Watch anzuschauen, wird feststellen, dass Apple zwei Arten von Apple Watches als Anschauungsmaterial hat: Einerseits die Smartwatches zum Anprobieren und andererseits funktionierende, die am Tisch befestigt sind – doch was ist deren Geheimnis?

Die Apple Watches in Apple Stores, die (relativ) funktional sind, kann man nicht anheben, sie sind am Tisch befestigt. Ruft man eine App auf, zeigt das nebenstehende iPad an, was die Apple Watch gerade macht und welche einzigartigen Features dafür verwendet werden. Aus Brasilien stammen nun weitere Informationen, wie das Ganze realisiert wird.

applewatch-applestore1

So sind die Apple Watches mit einem speziellen Armband ausgestattet worden, das nur im sichtbaren Abschnitt ein “normales” Armband. Unter der Tischplatte ist das Armband nämlich ein Lightning-Anschluss, das mit dem iPad kommuniziert. So wird übertragen, welche App auf der Apple Watch derzeit ausgeführt wird, sodass das iPad entsprechende Infos einblenden kann. Damit das überhaupt funktioniert, wird der sechspolige Debug-Anschluss genutzt, der schon das eine oder andere Mal thematisiert wurde.

applewatch-applestore2

Ob die Ausstellungsmodelle technisch identisch zu den Verkaufsversionen sind (abgesehen vom Armband), geht aus den Informationen nicht hervor. Was man auf jeden Fall festhalten kann und relativ schnell merkt, wenn man in einem Apple Store eine Apple Watch ausprobiert, ist, dass zumindest die Software angepasst ist, um mit Demodaten zu hantieren und bestimmte Features wie Telefonie zu sperren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S oder iPhone 7 soll im August präsentiert werden

Ming Chi Kuo, gut informierter Analyst, legt nach zum Thema Verkaufsstart beim iPhone 6S bzw. iPhone 7.

Wie es genau heißen wird, bleibt offen, auch wenn wir die Bezeichnung iPhone 6S für wahrscheinlicher halten. Nachdem Kuo bereits über das “Innere des nächsten iPhones” gesprochen hatte – A9 Chip, 2 GB RAM, Force Touch, 12 MP Kamera) legt er nun noch einmal kurz und knackig nach.

iPhone 6 Kamera

Demnach wird Apple das nächste iPhone bereits im August präsentieren. Dies wäre ungewöhnlich, im Vergleich zu früheren Jahren. Nach der Präsenation werde der Verkaufsstart “zeitig im September” erfolgen, schreibt Kuo in einer Note an seine Kunden. Foxconn soll 60 bis 70 Prozent aller Devices produzieren. 66 Prozent der Produktion entfalle auf das Modell mit 4,7″, der Rest auf das größere 5,5″-Modell.

Werdet Ihr upgraden, wenn die spekulierten Specs stimmen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Demo-Geräte: Modifizierte Apple Watch mit Lightning-Anschluss

Apple Watch

In Apples Ladegeschäften ist die Computer-Uhr zum Ausprobieren neben einem iPad mini installiert – dabei kommt ein Lightning-Kabel zum Einsatz, das mit dem geheimnisvollen Diagnose-Port der Apple Watch verbunden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Zolo Power Bank 12.000 mAh: Mobiler Power-Akku mit praktischer Magnet-Funktion

Erst kürzlich haben wir euch mit dem Anker Zolo Tough Case für das iPhone 6 ein Produkt der magnetischen „Zolo“-Reihe vorgestellt. Nun geht es um die Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank.

Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank 1 Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank 2 Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank 3 Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank 4

Unterwegs oder auf Reisen kann es beizeiten unabdingbar sein, einen mobilen Akku mit sich herumzutragen – wenn mal wieder während der mehrstündigen Bahnfahrt keine Steckdose in der Nähe, oder während der mehrtägigen Outdoor-Tour kein Stromnetz vorhanden ist. Ein echtes Kraftpaket in dieser Hinsicht ist die Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank, die gegenwärtig in einer einzigen, nämlich matt-schwarzen Farbvariante, zum Preis von 39,99 Euro inklusive Prime-Option beim deutschen Internethändler Amazon erhältlich ist. Wir haben den mobilen Akku bereits einige Wochen in Gebrauch gehabt und können daher einen ersten kleinen Erfahrungsbericht liefern.

  • Anker Zolo Power Bank 12.000 mAh für 39,99 Euro (Amazon-Link)

Die Anker Zolo-Produktreihe wurde vor wenigen Monaten aus der Traufe gehoben, um Fans von mobilem Zubehör für iPhones und iPads nicht nur entsprechenden Schutz für ihre Geräte, sondern auch ein Extra an Komfort und Innovation bei ansprechendem Design bieten zu können. Auch die Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank fällt in diese Kategorie und kommt in der einfach gehaltenen, wie von Anker gewohnten Kartonverpackung mit einem kurzen, magnetischen MicroUSB-Kabel samt Stoff-Ummantelung sowie zwei magnetischen Kabelclips daher.

460% an Extra-Power fürs iPhone verteilt auf 315 Gramm

Wie die anderen Produkte der „Zolo“-Reihe von Anker ist auch der mobile Akku mit einer magnetischen Ummantelung ausgestattet, die es dem Besitzer erlaubt, das kurze USB-Kabel oder ein anderes, beispielsweise ein Lightning-Kabel, mit den beiden Kabelclips um die Power Bank zu wickeln und so bequem transportieren zu können. Alternativ lässt sich unter anderem auch das bereits von uns genauer unter die Lupe genommene Anker Zolo Tough Case für das iPhone 6 an den Akku andocken – besonders stabil ist diese magnetische Verbindung allerdings nicht.

Nichts desto trotz sorgt der etwa 315 Gramm schwere und 15 x 7,5 x 1,5 cm große Akku, der mit zwei USB-Ports mit jeweils maximal 3A Leistung zum gleichzeitigen schnellen Aufladen von iPhones und iPads konzipiert wurde, im Notfall für jede Menge Energie. Bei meinen bisherigen Versuchen mit dem mobilen Akkupack konnte ich nach vorherigem vollständigen Aufladen, das etwa 6-7 Stunden in Anspruch nimmt, mein iPhone 6 bei unterschiedlichen Ladeständen insgesamt sechs Mal auf 100% Ladung bringen. Zusammengefasst lieferte die Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank satte 460% an zusätzlichem Saft, bis dem mobilen Akku die Lichter ausgingen. Ein gleiches Experiment mit meinem iPad Air 2 förderte immerhin 1,5 Ladungen, also insgesamt genau 150%, zutage.

Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank verfügt über innovative Status-LEDs

Für einen 12.000 mAh-Akku ist dies eine beträchtliche Leistung, muss man doch davon ausgehen, dass durch Wärmeentwicklung und andere Faktoren nie die volle Ladekapazität auch an die externen Geräte abgegeben wird. Über eine praktische, berührungsempfindliche LED-Leiste mit fünf Leuchtpunkten, die sich automatisch einschaltet und den Akkustand zeigt, sobald man mit einem Finger über sie hinweg wischt, ist man jeweils gut über die aktuelle Restkapazität informiert. Auch geschwindigkeitstechnisch bewies die Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank Durchhaltevermögen: iPad und iPhone wurden genauso schnell wie an der Steckdose geladen – in diesem Bereich gibt es also rein gar nichts zu bemängeln.

Gerne würden wir daher zumindest bei der Verarbeitungsqualität dieses Preis-Leistungs-Siegers Abstriche einräumen, aber auch dort sind keinerlei Beanstandungen möglich. Das matt-schwarze, leicht gummiert wirkende Äußere sowie die abgerundeten Ecken und die fünf Lade-LEDs sorgen für einen äußerst hochwertigen Eindruck und ist zudem noch sehr unempfindlich gegen Fingerabdrücke. Lediglich, was das Gewicht und die Größe der Anker Zolo 12.000 mAh Power Bank angeht, muss man aufgrund der Kapazität leider mit etwas mehr Masse leben. Wer sich aber einen Akku dieser Größe ins Haus holt, wird um diesen Umstand wissen. Von uns bekommt das Akkupack daher auf jeden Fall eine absolute Kaufempfehlung.

Der Artikel Anker Zolo Power Bank 12.000 mAh: Mobiler Power-Akku mit praktischer Magnet-Funktion erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

malen

malen ist eine Malerei-App für OSX konzipiert.

Eine OpenGL-basierte Malerei Engine macht Malerei glatt und reaktionsschnell.

Malerei:
– OpenGL-basierte Malerei Motor
– Riesige Bürstengrößen bis zu 512×512 Pixel
– Simulierte Druck
– 14 parametriert Pinselformen
– Einstellbare Pinseleinstellungen (Abstand, Jitter, Streuung, etc.)
– Einstellbare Farbdeckkraft

Allgemeine Merkmale:
– ICloud Treiberunterstützung
– Shortcuts zum Leben einfach zu machen
– Erstellen Sie Bilder mit Abmessungen bis zu 2048×2048
– Volle Unterstützung für alle Retina-Geräte
– Unbegrenzte Undo und Redo
– Einfache und ansprechbar Schnittstelle
– Drag & Drop neu anordnen Bürsten

Shortcuts:
– Wählen Sie Pinsel
– Pinsel erstellen
– Löschen Pinsel
– Änderung Pinselgröße

Import / Export und weiter empfehlen:
– Integriert mit iCloud Treiber
– Export als JPEG, PNG und TIFF-Dateien
– Tweet Gemälde
– Beitrag Gemälden zu Facebook
– Teilen Gemälde per Mail, Nachricht, AirDrop und Mehr …
– Drucken Sie Ihre Malerei

Notification Center:
– Benachrichtigen Sie mit Pinsel Vorschau, wenn Pinsel verändert

WP-Appbox: malen (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: iPhone 6s-Verkauf schon Anfang September

rose Zieht Apple den diesjährigen Start der kommenden iPhone-Generation vor? Ja, sagt Kuo Ming-chi, Marktbeobachter und Analyst des Finanzhauses KGI. Demnach soll das iPhone 6s bereits im August vorgestellt werden und schon Anfang September in den Verkauf gehen. Apple würde seinen Jahres-Rhythmus damit um rund einen Monat vorverlegen. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Deals: 20% Rabatt auf Connected Health Produkte

Amazon Deals: 20% Rabatt auf Connected Health Produkte
Auf der Suche nach einem Fitnesstracker oder einer Körperwaage mit App Anbindung? Besonders günstige Angebote aus dem Bereich Connected Health gibt es zur Zeit auf Amazon.de. Die Rabattaktion gewährt 20 Prozent Rabatt auf knapp 50 verschiedene Produkte mit App Anbindung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Problem: Nach mehreren Stunden Ausfall jetzt Entwarnung

Seit dem Vormittag gab es, wie berichtet, vor allem bei iCloud-Diensten Probleme.

Es kam zu Störungen oder Nicht-Erreichbarkeit. Die Liste der Probleme war lang. Gleich elf Services waren betroffen. 40 Prozent aller Nutzer sind laut Apple mit den Problemen konfrontiert worden. Jetzt gibt Apple Entwarnung:

Foto iCloud

Auf der Systemstatus-Seite heißt es, alle Dienste würden wieder fehlerfrei laufen. Die Gründe für die heutige mehrstündige Auszeit liegenim Dunkel. Sollte es von Apple noch eine offizielle Stellungnahme geben, reichen wir sie an dieser Stelle an Euch weiter und aktualisieren den Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald neuer Apple Store in Brüssel

Apple wird bald den ersten Apple Store in Belgien am Standort in Brüssel eröffnen, dafür gibt es gleich drei Hinweise: Stellenanzeigen und ein internes Memo, über das Medien berichten, sowie Apples offizielle Bestätigung gegenüber DeStandaard. Memo an Mitarbeiter Apple hat ein internes Memo an Mitarbeiter in den USA verschickt, und sie gebeten, sich bis Ende (...). Weiterlesen!

The post Bald neuer Apple Store in Brüssel appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Eröffnung in Brüssel (Belgien) rückt näher

Apple Kunden in Deutschland können sich im Vergleich zu Apple Kunden in vielen anderen Ländern nicht beschweren. Auch wenn es hierzulande nur 14 Apple Stores gibt, ist dies deutlich mehr als in anderen Ländern der Fall ist. Apple plant zwar die weltweite Erweiterung seines Filialnetzes, dies benötigt jedoch Zeit. So langsam aber sicher können sich Kunden in Belgien auf den ersten Apple Store freuen. Ein paar Monate wird es allerdings noch dauern.

store_belgien

Erster Apple Store in Belgien rückt näher

Bereits Ende letzten Jahres haben wir über Apples Planungen zum ersten Apple Store in Belgien berichtet. Der Hersteller schaltete Stellenanzeigen und suchte entsprechendes Personal. Mit einer internen Mail hat Apple den Store in Brüssel nun angekündigt.

Gleichzeitig hat Apple eine Interessensbekundung bei Apple Store Mitarbeitern gestartet, inweiweit diese Lust haben, bei der Eröffnung des Stores in Belgien zu unterstützen und dort vorübergehend zu arbeiten. Dies deutet daraufhin, dass es nicht mehr allzu lange dauern dürfte, bis der Store in Brüssel eröffnet. Bis Ende Mai sollen Mitarbeiter ihr Interesse kundtun.

Auch der Apple Webseite in Belgien hat Apple zudem weitere Jobangebote für einen Store geschaltet. Gegenüber De Standaard (via 9to5) hat Apple die Planungen bestätigt. Das Unternehmen freue sich darauf, das Apple Store Erlebnis auch nach Belgien zu bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ulefone Be Touch – Vorne iPhone, innen Android

Der in der chinesischen Stadt Shenzhen beheimatete Smartphonehersteller Ulefone rührt gewaltig die Werbetrommel. Das neue Flaggschiff des Unternehmens aus Fernost trägt den einfachen Namen “Be Touch”. Das Gerät stellt eine Mischung aus iPhone und Androidgeräten dar. Der Preis ist jedoch um ein vielfaches geringer als bei der namhaften “Konkurrenz”. Sie werden oft des Plagiats bezichtigt und das nicht [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Passwort-Manager: Enpass mit ownCloud-Sync und neuen Features, 1Password günstiger

enpass-500Der für Mac und für iOS verfügbare Passwort-Manager Enpass erlaubt in der neuesten Version die Synchronisation mit ownCloud über WebDAV und wurde mit einer Reihe weiterer Verbesserungen ausgestattet. Bei ownCloud handelt es sich um eine Open-Source-Software für den Betrieb eines eigenen Cloud-Dienstes. Wer die entsprechenden Voraussetzungen mitbringt, kann sich damit unabhängig ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte im Mac-App-Store; Updates für Vox und Devonthink

Rabatte im Mac-App-Store - die Passwortverwaltung 1Password gibt es für 34,99 statt 49,99 Euro, die Rennsimulation Dirt Showdown für 9,99 statt 14,99 Euro, das Action-Adventure

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Fotomediathek: Apple beantwortet häufige Fragen

Die vor kurzem eingeführte iCloud-Fotomediathek wirft für viele Nutzer Fragen auf. Weil Apple sich dessen bewusst ist, veröffentlichte man ein Supportdokument, in dem man viele Antworten gab – dieses gibt es jetzt auch komplett auf Deutsch.

n602

Um die iCloud-Fotomediathek zu aktivieren, braucht man entweder einen Mac mit OS X 10.10.3 oder ein iDevice mit iOS 8.3. Eine weitere Voraussetzung ist genügend Speicherplatz in der iCloud. Sobald man das Feature in den Einstellungen aktiviert hat, kann es auch schon losgehen. Sollte sich das Gerät im WLAN befinden und ausreichend Batterie übrig haben, werden die Fotos auch schon in die Wolke hochgeladen.

Wenn man möchte, kann die iCloud-Fotomediathek sogar Speicher auf dem Gerät sparen. Statt die Fotos in der Originalauflösung zu speichern, werden diese auf dem Gerät dann verkleinert. Bei Bedarf kann man sie sich über WLAN oder das mobile Netz herunterladen. Standardeinstellung ist allerdings “Originale laden”. Hierbei werden die Originale auf dem iDevice direkt gespeichert, um wiederum Speicherplatz in der iCloud zu sparen.

Weitere Fragen und Antworten findet ihr in Apples Support Dokument.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitreichender Dienste-Ausfall: Probleme laut Apple behoben

Seit den Morgenstunden kam es zu weitreichenden Ausfällen verschiedener Apple-Dienste. Insgesamt elf Dienste funktionierten nicht mehr oder nur sehr eingeschränkt . Laut Apples Status-Seite waren rund 40 Prozent der Nutzer davon betroffen und konnten etwa acht Stunden lang Dokumente in der Cloud, Fotos, iCloud Drive, iCloud‑Account und Anmeldung, iCloud‑Backup, iCloud‑Mail, iCloud‑Schlüsselbund...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update der Apple Watch beeinträchtigt Herzfrequenzmessung

Apple Watch

Watch OS 1.0.1 stört eine Kernfunktion der Uhr: Sie erfasst nach dem Einspielen des Updates den Puls des Nutzers unter Umständen nicht mehr in den vorgegebenen Intervallen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Outbank-Team fragt Kunden nach persönlichen Banking-Logins. Was tun?

maxDer am 19. März veröffentlichte Test der Stiftung Warentest hat es deutlich gemacht: Das Leben der Entwickler, die sich hauptberuflich mit dem Bau von Online-Banking-Applikationen beschäftigen, könnte ruhig etwas lockerer sein. Wer mit seiner Banking-App nicht nur eine spezifische Bank, sondern den Umsatz-Abruf von fast allen deutschen Geldinstituten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Hardboiled (mit Video)

Hardboiled, unsere App des Tages, übernimmt einige Elemente von Fallout.

Das Rollenspiel-Game ist universal und setzt Euch in einer postapokalyptischen Stadt aus. Anfangs seid Ihr nur spärlich mit Waffen und Verpflegung ausgerüstet. So beginnt Ihr Eure Reise durch die Welt.

Mit den herumlaufenden NPCs könnt Ihr Euch unterhalten und sie geben Euch regelmäßig gute Tipps, wie Ihr in der Story voran kommt oder sie vergeben selbst Aufträge.

Hardboiled Screen

Erledigt Ihr diese Aufträge, erhaltet Ihr Belohnungen. Das können Waffen, Geld oder andere Gegenstände sein. Ihr müsst aber immer auf Euer Verhalten achten. Greift Ihr Unschuldige an, sinkt Euer Ansehen und dadurch könnt Ihr bestimmte Gebiete nicht mehr betreten oder manche NPCs reden nicht mehr mit Euch.

Die Kämpfe laufen rundenbasiert ab. Ihr sucht ein Körperteil aus, das Ihr angreifen möchtet. Der Kopf ist zum Beispiel verwundbar, aber schwer zu treffen. Das bringt auch taktische Elemente ins Spiel. Ein Spiele-Hit, der an Fallout erinnert, und Euer Wochenende gerettet haben sollte. (ab iPhone 4S, ab iOS 6, englisch)

Hardboiled Hardboiled
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 76 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KGI: Neues iPhone kommt schon im August

iPhone 6 Plus iPhone 5S iPhone Classic Original iOS 8

Wie The China Post berichtet, soll Apple sein neues iPhone schon früher als erwartet präsentieren. Dies behauptet KGI’s Ming-Chi Kuo in einem neuen Bericht.

Demnach soll Apple das diesjährige iPhone (iPhone 6S) schon im August vorstellen, bevor es im September in den Handel kommt. Voraussagen, wann Apple Produkte veröffentlicht, waren noch nie Kuo’s Stärke, weshalb man die News mit Vorsicht genießen sollte. Allerdings hat Kuo einen guten Draht bezüglich was Apple plant.

iPhone 6 Plus

Rose Gold, 12 MP, 2 GB RAM – kein 4 Zoll Gerät

Der neue Bericht wiederholt frühere Prediktionen bezüglich Apples kommendem iPhone. Laut Kuo wird das neue iPhone in einer Rose Gold Variante kommen, eine 12 MP Kamera (hierzu gab es bereits mehrere Meldungen) sowie 2 GB RAM besitzen. Auch eine zusätzliches Mikrofon, ein stabileres Gehäuse, Verbesserungen bei Touch ID und das von der Apple Watch bekannte Force Touch soll Apple im neuen iPhone verwirklichen. Allerdings soll Apple kein neues 4 Zoll Gerät präsentieren.

Außerdem spricht Kuo gewisse neue Gesten an. Diese könnten mit iOS 9 kommen, jedoch wahrscheinlich ausschließlich für die neue iPhone Generation.

via, Bild via

The post KGI: Neues iPhone kommt schon im August appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Nutzer bemerkt Verfärbung am weißen Sportarmband nach einem Monat Tragezeit

Bestellt man sich eine Apple Watch, beispielsweise eine Apple Sport, erhält man obendrein - je nach Modell - ein blaues oder weißes Armband, um die Uhr überhaupt am Handgelenk befestigen beziehungsweise tragen zu können. Doch: Nach einem Monat zeigt gerade das weiße Sportarmband aus Kunststoff, genau genommen aus Fluorelastomer, Ansätze einer leichten Verfärbung, wie ein Nutzer uns mitgeteilt hat. Ein Einzelfall? Oder haben Sie eine ähnliche Erfahrung gemacht?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Game “Worp”: Flucht im Kreisverkehr

Auch Worp (AppStore) ist ein kleines Arcade-Game, das heute frisch im AppStore aufgetaucht ist. Entwickelt wurde die kostenlose Universal-App von Max Glockling.

Das ganze Geschehen spielt sich in einem Kreis ab. Auf der einen Seite steht quasi der Herausforderer, ein Raumschiff, dass ihr per Pfeile unten nach links und rechts im Kreisherum fliegen lassen könnt. Und auf der anderen Seite der Champion, eine Kanone, die (früher oder später) immer gewinnt. Denn sie feuert unentwegt Kugeln ab, die ihr auf keinen Fall berühren dürft.
Worp iPhoneWorp iPad
Macht ihr nichts, ist ein Spiel nach ein paar Millisekunden vorbei, denn gleich der erste Schuss sitzt. Deshalb solltet ihr zwischen erstem Schuss und Auftreffen auch gleich zur Sache kommen und euer Raumschiff aus der Schussline drehen. Dreht ihr das Raumschiff, dreht sich allerdings die gegenüberliegende Kanone ebenfalls mit.

Treffen Geschosse auf die Außenhülle, prallen sie von dieser ab und bringen euch einen Punkt aufs Konto. Je mehr Kugeln durch den Kreis fliegen, umso höher fällt also auch euer Score aus – desto höher ist aber auch die Gefahr, getroffen zu werden. Dann ist die Runde auch schon wieder vorbei, was meist nach nur wenigen Sekunden der Fall ist…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird im Juni in Apple Stores erhältlich sein, Armbänder bereits in dieser Woche

Zur Veröffentlichung der Apple Watch im April wählte Apple eine etwas ungewöhnliche Verkaufsstrategie. Die Smartwatch kann bei Apple nur online bestellt werden, in den Retail-Stores gibt es nur Vorführgeräte. Bereits vor ein paar Wochen hat Retail-Chefin Angela Ahrendts in einer Memo an ihr Verkaufspersonal angedeutet, dass sich das...

Apple Watch wird im Juni in Apple Stores erhältlich sein, Armbänder bereits in dieser Woche
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Scanbot: Scanner-App zählt mehr als 2 Millionen User und bekommt neues Update

Ohne Zweifel zählt die App Scanbot zu den meistgenutzten und besten Scanner-Apps im deutschen App Store.

Scanbot iPadNun gibt es einige Neuigkeiten zur App, die von der doo GmbH herausgegeben wird. Mit dem gestrigen 20. Mai 2015 haben die Macher ihrer Anwendung ein weiteres Update auf Version 3.8 spendiert. Scanbot (App Store-Link) kann als Universal-App weiterhin kostenlos heruntergeladen und mit einem einmaligen In-App-Kauf von 4,99 Euro zu einer Pro-Variante aufgerüstet werden – Telekom-Kunden bekommen derzeit sogar 6 Pro-Monate geschenkt. Die knapp 50 MB große App lässt sich auf allen Geräten installieren, die mindestens iOS 8.0 nutzen. Neben einer deutschen Lokalisierung gibt es auch eine Anpassung für die größeren Screens des iPhone 6 und 6 Plus.

In einer Pressemitteilung berichten die Entwickler von Scanbot, dass weltweit mittlerweile mehr als 2 Millionen User von ihrer App Gebrauch machen. Im Schnitt gibt es auch von den Rezensenten im deutschen App Store bisher 4 von 5 Sternen für die Scanner-App. Mit dem just erschienenen Update auf Version 3.8 wurden neue, praktische Funktionen in die Anwendung integriert, so dass es sich noch bequemer arbeiten lässt.

Automatische Löschung von hochgeladenen Dateien in Scanbot v3.8

Vor allem die Nachbearbeitung bzw. Verwaltung von gescannten Dokumenten wurde in Scanbot v3.8 deutlich verbessert: So ist es nun möglich, Scans nach dem Upload in einen der angebotenen Cloud-Dienste automatisch zu löschen, und zu teilende Dokumente als pdf, Bild oder reinen Text zu exportieren. Beim Scannen selbst gibt es ab sofort eine Schnelleinstellung zum Aktivieren oder Deaktivieren einer automatischen Aufnahme, von OCR und QR-Codes.

Auch iPad- und Scanbot Pro-Nutzer profitieren von der neuen App-Version: Auf dem Apple-Tablet werden dank eines neuen Layouts nun alle Ausrichtungen unterstützt und eine ein-/ausklappbare Dokumentenliste integriert. Pro-User können sich über ein verbessertes SmartNaming-Layout, eine optimierte Texterkennung und eine einfachere Verwaltung der Code-Sperre über TouchID freuen. Neben scan me oder Scanner Pro zählt Scanbot sicherlich weiterhin zu den besten Dokumenten-Scannern im deutschen App Store – ein Blick auf die App lohnt erst recht nach dem neuen Update.

Der Artikel Scanbot: Scanner-App zählt mehr als 2 Millionen User und bekommt neues Update erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 21. Mai (4 News)

Neuer Spiele-Donnerstag, neuer News-Ticker. Wie immer gibt es hier im Laufe des Tages viele weitere iOS-Spiele-News. Ihr solltet also öfter mal vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview15:39h | Universal

    “Portal Pinball” Trailer

    Zen Studios hat einen Trailer des neuen Portal Pinball Tisches für Zen Pinball (AppStore) veröffentlicht. Der Release erfolgt nächste Woche via Update für 1,99€ via IAP.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview14:26h | Universal

    “Travian: Kingdoms” Release naht

    Travian Games wird das neue Travian: Kingdoms am 26. Mai veröffentlichen – allerdings nur für den PC. Die iOS-Version soll im Sommer folgen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:01h | iPad

    “Tank Operations: European Campaign” erstmals reduziert

    Headup Games bietet sein Anfang des Jahres im AppStore erschienenes iPad-Strategiespiel Tank Operations: European Campaign (AppStore) erstmals günstiger an. Statt 8,99€ kostet der Download nur 3,99.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte07:50h | Universal

    Probleme bei den Neuerscheinungen?!

    Wir wissen nicht, ob wir die Einzigen mit dem Problem sind, gehen aber nicht davon aus: wir wollten eben anfangen, die ersten Neuerscheinungen vom heutigen Spiele-Donnerstag zu laden, bekommen aber immer die Fehlermeldung “Der Artikel ist nicht mehr verfügbar.” Wir hoffen, dass sich das Problem schnell auflöst…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store zeigt iPhone 5c mit Touch ID

Apple Store zeigt iPhone 5c mit Touch ID

Auf der Produktseite des neuen Lightning-Docks ist ein bislang unbekanntes iPhone-Modell zu sehen, das Plastik-Gehäuse und Fingerabrucksensor kombiniert – und damit neue Spekulationen um ein "iPhone 6c" lostritt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud Ausfälle: Diese 11 Dienste sind betroffen (Update)

iCloud

Update: Alle Dienste sollten laut Apple wieder funktionieren. Angeblich waren 40% der Nutzer betroffen.

Seit heute Morgen haben einige Nutzer mit iCloud Problemen zu kämpfen. Apple bestätigt diese Probleme auf der eigenen Systemstatus Homepage. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Artikels waren die Probleme noch immer nicht behoben.

11 Dienste betroffen

Zurück zu meinem Mac, Dokumente in der Cloud, Mein iPhone Suchen, iCloud Account und Anmeldung, iCloud Backup, iCloud Drive, iCloud Schlüsselbund, iCloud Mail, iMovie Theater, iWork für Cloud beta und Fotos sind von Ausfällen oder zähen Verbindungen betroffen.

Bildschirmfoto 2015-05-21 um 15.29.34

Mehrere iCloud-Dienste – Es sind einige Benutzer betroffen.
Benutzer stoßen unter Umständen auf kurze Verzögerungen bei der Verwendung der meisten iCloud-Dienste. – heißt es auf Apple’s Status Homepage.

Es gibt jedoch auch Berichte, über Total Ausfälle von iCloud Diensten. Die Ursache der Probleme ist noch unklar, wir hoffen jedoch, dass Apple dies schnell in den Griff bekommt.

Habt ihr Probleme mit den obigen iCloud Diensten?

The post iCloud Ausfälle: Diese 11 Dienste sind betroffen (Update) appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Version von Online-Banking-Software finanzblick kommt

Der Softwarehersteller Buhl Data, bekannt durch die Einkommensteuersoftware "WISO steuer:Mac 2015", hat eine Mac-Version der Online-Banking-Anwendung finanzblick angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die große Version ist beliebter

Apple Watch

Wie auch beim iPhone kommt immer wieder die Frage auf, welche Variante bei den Kunden besser ankommt? Nun hat eine Umfrage ergeben, dass bei der Apple Watch die 42 mm-Version deutlich beliebter ist als die kleine 38 mm-Version und das überrascht uns schon ziemlich. Wir waren der Meinung, dass Apple mit der 38 mm-Version eine Version auf den Markt gebracht hat, welche für jeden Kunden angenehm zu tragen ist und somit auch deutlich beliebter sein wird. Da die meisten Käufer aber Männer sind, wird die 42 mm-Version mehr in Anspruch genommen.

Wir hatten noch nicht die Gelegenheit beide Größen zu Vergleichen, sind aber mit der kleinen Version durchaus zufrieden. Es ist aber erstaunlich, dass 4 von 5 Befragten auf die große Version gesetzt haben. Apple hat somit genau den Nerv der Zeit getroffen und verdient mit der größeren Version natürlich nochmals mehr als mit der kleineren Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Musik-Streaming-Dienst: Verhandlungen in Russland bestätigen Launch in mehreren Ländern

Aus Beats Music und iTunes Radio soll in absehbarer Zeit ein neuer Musik-Streaming-Dienst von Apple erwachsen, der vermutlich “Apple Music” genannt wird. Mit Streaming-Diensten ist Apple bislang nur in den USA (und iTunes Radio in Australien) zugegen, doch das soll sich ändern. Einem Bericht zufolge, laufen schon Verhandlungen für Russland.

Beats Music, der von Apple zugekaufte Musik-Streaming-Dienst, ist derzeit nur in den USA verfügbar, während iTunes Radio trotz anders lautender Ankündigung nur in den USA und Australien zu “empfangen” ist. Mit der Generalüberholung, die vermutlich auf der WWDC angekündigt wird, könnte sich das ändern, wie aus einem Bericht von Billboard hervorgeht.

Demnach soll es russische Zeitungsberichte geben, nach denen sich Apple in Verhandlungen mit russischen Plattenfirmen befindet, um entsprechende Deals für einen Streaming-Dienst unter Dach und Fach zu bringen. Dies deutet darauf hin, dass der neue Dienst anscheinend wirklich in mehreren Ländern starten soll und Russland eines der ersten Länder außerhalb der USA sein könnte, in denen Apple Music angeboten wird. Derzeit ist in Russland das iTunes-Angebot in etwa vergleichbar mit unserem: Musik, Filme, Apps, Bücher und iTunes Match.

Wer in den USA oder Australien residiert, kann derzeit erste Verbesserungen an iTunes Radio in der Beta-Version von iOS 8.4 testen, die auch als öffentliche Beta-Version vorliegt. Der Streaming-Dienst, der womöglich auf der WWDC vorgestellt wird, soll Gerüchten zufolge Ähnliches kosten wie Beats Music derzeit, also um die 10 Dollar im Monat, während iTunes Radio gratis bleibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Vorstellung im August, Verkaufsstart für September erwartet

Auf das iPhone 6 und iPhone 6 Plus werden im Herbst dieses Jahres das iPhone 6S und iPhone 6S Plus folgen. Für diese Aussage muss man sicherlich kein großer Prophet sein. Darüberhinaus versuchen sich verschiedene Analysten an den Spezifikationen der Geräte und haben sich dahingehend in den letzten Wochen schon geäußert.

iphone6_test2

iPhone 6S: Vorstellung im August, Verkaufsstart im September

Auch der für gewöhnlich gut informierte Analyst Ming Chi Kuo mischt rund um das iPhone 6S mit. Nachdem er sich vor wenigen Tagen zu den Features (A9-Chip, 2GB Ram, Force Touch, 12MP Kamera) geäußert hat, gibt es nun Informationen zum mutmaßlichen Zeitplan.

Kuo erwartet, dass Apple in diesem Jahr das iPhone 6S etwas früher als in den Jahren zuvor vorstellen wird. Er rechnen mit der Präsentation des Gerätes im August. Kurz darauf soll der Verkaufsstart im September erfolgen.

Der Analyst rechnet damit, dass 60 bis 70 Prozent der Produktion auf Foxconn entfallen. Die restlichen Geräte dürfte Pegatron beisteuern. Rein optisch wird sich das iPhone 6S nur marginal vom Vorgänger unterscheiden. Unter der Haube wird Apple nachbessern. Kuo geht davon aus, dass 66 Prozent der Verkäufe auf das 4,7“ Modell und 34 Prozent auf das 5,5“ Modell entfallen.

Foxconn auch beim iPad Pro im Boot

In diesem Zusammenhang spricht der Analyst auch kurz über das mutmaßliche 12,9“ iPad Pro. Das größere iPad soll im vierten Quartal dieses Jahres vorgestellt und von Foxconn gefertigt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlos: Textkraft Pocket, How Old und GoFix

proTextkraft Pocket: Die Textverarbeitung Textkraft Pocket lässt sich aktuell, zum zweiten Mal seit der Vorstellung im Oktober 2014, komplett kostenlos aus dem App Store laden. Ihr spart euch also die üblichen 4 Euro. Die für iOS 8 optimierte Applikation – die iPad-App haben wir schon 2011 ausführlich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: TomTom & Apple verlängern Partnerschaft

TomTom, einer der bekanntesten Anbieter für Navigationsdienste und Apples wichtigster Partner beim eigenen Kartendienst, hat bekannt gegeben, dass die weltweite Zusammenarbeit mit Apple erneuert und verlängert wurde. Nähere Details zu dem Deal nennt das Unternehmen jedoch nicht. Im Anschluss an die Ankündigung sind die Aktien von TomTom um 7 Prozent angestiegen und haben damit annähernd den besten Wert seit sechs...

Apple Maps: TomTom & Apple verlängern Partnerschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Analyst korrigiert Verkaufszahlen stark nach unten – Lieferzeiten werden kürzer

Apple wird einem international bekannten Marktanalysten zufolge in 2015 deutlich weniger Apple Watches verkaufen als bisher von vielen Analysten vorhergesagt wurde. Die Gesamtzahl soll sich auf rund 15 Millionen Geräte belaufen und damit bis zu 50 Prozent niedriger sein als erwartet. Außerdem verriet der Analyst, ob sich die „kleine“ Apple Watch oder die größere Variante bisher besser verkauft hat.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt iPhone 5C mit Touch ID – oder ist es das iPhone 6C?

Eines der Produktfotos zum neuen iPhone-Lightning-Dock zeigt ein iPhone 5C mit Touch ID.

Ihr wisst ja alle: Das iPhone 5C gab es nicht mit Touch ID. Kleine Nachmittags-Spekulation in dem Bericht von MacRumors: Könnte Apple hier ein Fehler unterlaufen sein oder ist damit aus Versehen das kommende iPhone 6C gezeigt worden?

5C Touch ID

Oder wurde hier schlicht und einfach bei Photoshop geschlampt? Eine Frage, die sich nicht beantworten lässt. Die einen rechnen seit Monaten mit einem iPhone 6C, die anderen halten das iPhone 5C schlicht für ein Auslaufmodell, das keinen Nachfolger spendiert bekommt.

Haltet Ihr ein Plastik-iPhone 6C mit Touch ID für einen interessanten Kauf?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning-Dock für iPhone 6: Alternativen zu Apples Neuerscheinung

Apple hat neulich – nachdem das iPhone 6 bereits ein dreiviertel Jahr auf dem Markt ist – ein offizielles Lightning-Dock für das sowie alle anderen iPhones mit dem Anschluss veröffentlicht. Das Gadget verzichtet dabei auf Schnörkel und bleibt ganz in Weiß gehalten. Kompatibel ist das Dock mit dem iPhone 5/c/s, iPod Touch 5 und iPhone 6 (Plus). Für gestandene 45 Euro ist das Zubehör in Apples Online Store zu haben.

1432044043.jpg

Wir möchten die Gelegenheit nutzen und euch ein paar Alternativen zu Apples Neuerscheinung präsentieren. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann dann gerne auch unser Zubehör-Archiv durchblättern. Hier haben wir in Abständen auch einige Docks auf den Plan gerufen.

Universelles iPhone-Dock von Belkin.

Bildschirmfoto 2015-05-19 um 22.22.55

Wie Apples Variante ist auch das Belkin Dock für alle iPhones mit dem Lightning-Anschluss kompatibel sowie mit dem iPod Touch 5. Die aluminiumfarbene Oberfläche macht allerdings vom Look einiges her. Ihr bekommt das Zubehör neben silber aber auch in pink, blau, grün, lila und rot. Preislich startet Belkin bei Amazon mit knapp 28 €.

Twelve South HiRise-Dock.

Bildschirmfoto 2015-05-19 um 22.30.45

In einem Atemzug mit Belkin darf Twelve South natürlich auch nicht fehlen. Das HiRise-Dock ist inzwischen Kult, kann man doch einfach alle Lightning-Geräte, selbst das iPad mini anstecken. Das Lightning-Kabel liefert ihr und steckt es einfach in die dafür vorgesehenen Kabel-Klemmen. Was den Preis angeht, siedelt sich Twelve South mit 27 Euro für das silberne oder 36 Euro für das schwarze Modell im absolut machbaren Bereich ein.

Sinjimoru Dock.

Bildschirmfoto 2015-05-19 um 23.03.08

Das Sinjimoru-Dock für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus bringt Schwung in die ganze Sache. Ihr könnt das iPhone entweder mit Kabel hochkant festmachen oder einfach seitlich reinlegen – so dient das Zubehör als Halterung- Kaufen könnt ihr das Sinjimoru-Dock in Silber oder in Schwarz ab 26 Euro.

Ladestationen aus Holz.

Bildschirmfoto 2015-05-19 um 23.14.22

Wer nicht den metallischen Look, sondern eher Holz bevorzugt, kann sich die Produkte von Woody und woodup anschauen. Wir haben das Woody’s PhoneTray (50 Euro) bei uns stehen, ein Dock aus Nussbaumholz. Aber auch die anderen Kreationen aus Holz können sich wirklich sehen lassen, haben aber auch einen entsprechend höheren Preis. Bei woodup kostet eine Ladestation gerne auch über 60 Euro. Mit von der Partie in diesem Segment ist auch WoodenHP Dock.

Weitere iPhone 6 Docks.

Aber die Auswahl ist noch viel größer: Hardwrk macht mit Beton-Docks von sich reden, Varius Dock bietet eine 2-in-1 Ladestation, xMount vereinheitlich iPad- und iPhone-Docks und iProtect packt das iPhone an die Steckdose.

* enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: Von Werbung, Advertorials und Sponsoring

PocketPC.ch

Wir glauben an den Wert von Pressefreiheit und Transparenz. Daher möchten wir euch über einen neuen Content-Typus auf PocketPC.ch informieren.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Spiele: Sonic All Stars Racing und Tennis für 3 Euro – Gratis-Spiele bei GOG

sonic-header SEGA ist für Mac-Besitzer mit einem Angebot am Start, das man eigentlich kaum ablehnen kann. Die beiden im Mac App Store erhältlichen Sonic-Titel lassen sich für begrenzte Zeit zum Preis von jeweils nur 2,99 Euro laden. Sonic & SEGA All Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars ... |  Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Textkraft Pocket kurze Zeit gratis – für iPhone und Watch

Textkraft Pocket kurze Zeit gratis – für iPhone und Watch

Die Textverarbeitungs-App, die eine Reihe praktischer Werkzeuge zur Cursor-Positionierung und Textauswahl umfasst, lässt sich am Donnerstag kostenlos im App Store herunterladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flite: eine neue Herausforderung gesucht?

Flite (AppStore) von Appsolute Games gehört zu den vielen Gratis-Downloads, die heute im AppStore erschienen ist. Die Universal-App ist ein stylisches, schweres Arcade-Highscore-Game mit simpler One-Touch-Steuerung.

Berührt ihr das Display, fliegt ein kleiner Pfeil ein Stück nach oben, um dann wieder kontinuierlich nach unten zu sinken. So müsst ihr ihn möglichst weit gerade aus fliegen lassen und dabei möglichst viele Sterne einsammeln.
Flite iPhoneFlite iPad
Soweit nicht schwierig, oder? Wenn da nicht die vielen verschiedenen Hindernisse und Wände wären, die in den verschiedensten Formen über das Display rotieren und schweben. Während das erste Hindernis immer ein drehendes Sechseck mit einer Öffnung ist, folgen die weiteren Herausforderungen dann zufallsbasiert – und haben es wirklich in sich…

Kollidiert ihr auch nur mit einem Hindernis, ist das Spiel auch schon wieder vorbei. Der Schwierigkeitsgrad ist hoch, der Style gefällt, die Steuerung simpel – eine neue, knackige Highscore-Herausforderung, die dank Werbung (kann per IAP deaktiviert werden) komplett kostenlos gespielt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blizzard startet offenen Betatest von "Heroes of the Storm"

Für Anfang Juni hat der bekannte Spieleentwickler Blizzard Entertainment die Veröffentlichung von "Heroes of the Storm" angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzblick: Enttäuscht vom Ergebnis bei Stiftung Warentest

In dieser Woche hat die Stiftung Warentest einen ausführlichen Bericht über Banking-Apps veröffentlicht. Nur befriedigend: Die beliebte Banking-App Finanzblick.

Finanzblick

Mit knapp 5.000 zumeist positiven Bewertungen im App Store zählt Finanzblick (App Store-Link) zu den beliebtesten Banking-Apps im App Store. Auch wenn ich mich weiterhin frage, warum man einen solchen Service dauerhaft kostenlos anbieten kann und auf das kritikwürdige Screen-Scraping-Verfahren zum Abrufen der Kontodaten setzt, ist die App sehr weit verbreitet. Umso überraschter dürften zahlreiche appgefahren-Leser und selbstverständlich die Entwickler der App gewesen sein, als sie beim Test der Stiftung Warentest nur im hinteren Mittelfeld landeten.

“Dass wir mit dem Ergebnis „befriedigend“ für unsere finanzblick iOS- und Android-App im aktuellen Testbericht von Finanztest nicht zufrieden sind, können Sie sich sicherlich vorstellen”, berichtet die Entwickler-Firma auf Facebook. “Denn unser Anspruch ist es, unsere Anwender mit einer tollen App zu begeistern, die trotz umfangreicher Funktionen einfach zu nutzen und intuitiv zu bedienen ist und dabei gleichzeitig höchsten Wert auf Sicherheit und Datenschutz legt.”

Besonders auffällig: Im Bereich Funktionen, der mit 50 Prozent in die Gesamtnote eingeflossen ist, hat Finanzblick nur die Note “ausreichend” erhalten. Leider verrät die Stiftung Warentest nicht, wie genau sie die Funktionen bewertet hat. Aus den Unterlagen geht lediglich hervor, welche Extras und Funktionen als nicht gut bewertet wurden oder fehlen.

“Bei der Bewertung wurden weder die umfangreichen automatischen Auswertungsfunktionen noch die Budgetfunktionen, die Verwaltung von Kundenkarten, die regelmäßige Umsatzabfrage und vieles andere mehr berücksichtigt – Features, die zum Beispiel die Testsieger-Apps nicht bieten”, klagt das Finanzblick-Team. Unter anderem hatte die Stiftung Warentest in den Banking-Apps nach einer Geldautomatensuche inklusive Filterung nach gebührenfreien Automaten Ausschau gehalten – eine Funktion, die sicherlich für viele Nutzer keine große Relevanz hat.

Finanzblick apple watch

Welche Testkriterien hat Stiftung Warentest herangezogen?

Besonders interessant: Im Bereich Nutzerfreundlichkeit wurde Finanzblick für iOS deutlich schlechter bewertet als Finanzblick für Android. “Die uns bekannten Prüfkriterien in diesem Bereich erfüllt die App, etwa die Möglichkeit zur Passwortänderung oder das Vorhandensein eines Impressums.”

Die große Frage: Wie bewertet Stiftung Warentest die Nutzerfreundlichkeit, bleibt bislang unbeantwortet. Die Tatsache, dass Finanzblick für nahezu alle Betriebssystem, die Apple Watch und sogar für den Browser verfügbar ist, floss vermutlich nicht mit in die Bewertung ein. “In Summe wirft der Test viele Fragen auf. Wir werden daher die Stiftung Warentest kontaktieren und bitten, uns Einsicht in ihre Testkriterien zu gewähren.”

Der Artikel Finanzblick: Enttäuscht vom Ergebnis bei Stiftung Warentest erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger kann nun auch in Deutschland Videotelefonie

Facebook Messenger kann nun auch in Deutschland Videotelefonie

Facebooks Chat-Software wird nun auch in Deutschland zum vollwertigen Konkurrenten für Skype und Facetime.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inzwischen 11 iCloud-Dienste gestört, auch Problem bei Watch OS

Seit heute Vormittag, iTopnews berichtete, gibt es bei iCloud-Diensten Apple massive Störungen.

Jetzt ein kurzes Update: Inzwischen hat Apple seine Systemstatus aktualisiert und räumt gleich elf Baustellen ein. Gleichlautend heißt es zu den elf Problemen:

“Der Service ist für einige Benutzer möglicherweise langsam.”

Oder gar nicht nutzbar. Etliche User berichten uns, dass sie sich teilweise überhaupt nicht in Dienste einloggen können.

iCloud.com

Betroffen sind:

iCloud, Dokumente in der Cloud, iWork für iCloud Beta, iCloud-Schlüsselbund, Mein iPhone/iPad/iPod/Mac suchen, Fotos, iMovie Theater, iCloud Drive, iCloud-Account und Anmeldung, zurück zu meinem Mac und iCloud-Backup.

Auch Problem bei Watch OS 1.0.1

Eine ganze Menge. Und als wäre das schon nicht ärgerlich genug: Aktuell kristallisiert sich in den Apple-Foren ein weiteres Problem heraus. Nach dem Update von Watch OS auf 1.0.1 reklamieren viele User, dass die Pulsmessung nicht mehr zuverlässlich funktioniert. Die Hintergrundaktualisierung, die in der Regel alle 10 Minuten erfolgt, ist gestört.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Sound-Verstärker ohne Strom

iGadget-Tipp: Sound-Verstärker ohne Strom ab 24.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Durch Reflektion in der Parabol-Antenne wird der Sound auch ohne Strom verstärkt.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Watch: 42-mm-Modelle am Beliebtesten

Apple Watch: 42-mm-Modelle am Beliebtesten auf apfeleimer.de

Die Apple Watch hat einen erfolgreichen Start hingelegt, insbesondere im Vergleich zu anderen Smartwatches weiterer Hersteller konnte das Modell aus dem Hause Apple überzeugen. Interessant ist dabei auch, wie sich […]

Der Beitrag Apple Watch: 42-mm-Modelle am Beliebtesten erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 21. Mai (7 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 14:13 Uhr – Musik: Johannes Oerding-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “Alles brennt” von Johannes Oerding kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 8,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “Alles brennt” oder auch “Wenn du lebst”.

+++ 13:33 Uhr – iCloud: Derzeit vereinzelt Ausfälle +++

Bei euch funktioniert ein iCloud-Dienst nicht richtig? Keine Sorge, es liegt nicht an euch. Apples Server kämpfen derzeit mit einigen Problemen, wie auf der Status-Seite sichtbar ist.

+++ 10:35 Uhr – Apple: iPhone 5c mit Touch ID? +++

Das neue Lightning-Dock wird mit einem Foto des iPhone 5c gezeigt. Dieses zeigt ein iPhone 5c mit Fingerabdrucksensor. Entweder Apple plant eine Aktualisierung der Hardware oder die Bilder wurden falsch angefertigt. Was denkt ihr?

+++ 8:28 Uhr – Apple: Neue Standard-Schriftart geplant? +++

Nach Berichten von 9to5Mac soll Apple planen, die aktuelle Schriftart “Helvetica Neue” durch die von der Apple Watch bekannte Schrift “San Francisco” auf allen Geräten zu ersetzen. Erste Screenshots gibt es bei den Kollegen von 9to5Mac.

+++ 6:34 Uhr – Apple Watch: Im Video zerlegt +++

Wie sieht die Apple Watch eigentlich von Innen aus? Die Kollegen von iDoc haben eine Uhr zerlegt und das ganze im Video festgehalten.

+++ 6:32 Uhr – Apple Watch: Bänder ab dieser Woche im Store? +++

Laut einem Bericht von 9to5Mac will Apple noch diese Woche die ersten Apple Stores mit Armbändern für die Apple Watch ausstatten. Interessiert ihr euch für ein zusätzliches Band?

+++ 6:30 Uhr – Wunderlist: Microsoft an Kauf interessiert +++

Laut einem Bericht des Manager Magazins will Microsoft das Berliner Start-Up 6Wunderkinder übernehmen. Der Nachwuchs aus Berlin hat mit Wunderlist eine erfolgreiche Todo-App in den App Store gebracht.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 21. Mai (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pulsmessung in Watch OS 1.0.1 gestört

In den Apple Discussion mehren sich die Meldungen über eine unzuverlässige Pulsmessung der Apple Watch seit Installation des System-Updates. Demnach funktioniert die Messung der Herzfrequenz nur noch sporadisch und zwar hauptsächlich beim Öffnen der entsprechenden Apps. Im Hintergrund hingegen erfolgt die normalerweise alle zehn Minuten stattfindende Messung nicht mehr - oder mit etwas Glück zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Armbänder erstmals in Apple-Läden

Apple-Watch-Armbänder erstmals in Apple-Läden

Bislang kann man die Computeruhr und ihre Armbänder nur online bestellen. Nun sollen wenigstens letztere auch in Apples Retail Stores erhältlich sein – demnächst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Mysteriöses Ladesystem der Apple Stores enthüllt

Eine brasilianische Webseite hat das Geheimnis enthüllt, wie Apple die Apple Watches auflädt, die das Unternehmen aus Cupertino in den Apple Stores ausstellt. Da die entsprechenden Ausstellungs-Geräte nicht mit einem Standard-Induktionsladekabel verbunden sind, müssen sie auf einen andere Weise geladen werden. Dabei greift Apple offenbar auf eine Methode zurück, die sich auch Hersteller von Akku-Armbändern für die Apple Watch zunutze machen wollen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X & iOS: Die 6 gravierendsten Nutzer-Probleme und ihre Lösungen - Sie fragen, wir antworten

Auch wenn Macs einfach zu bedienen sind, stolpern Anwenderinnen und Anwender im täglichen Umgang mit den Betriebssystemen von Apple und populärer Software über Unwegsamkeiten. die unnötige Zeit rauben und nerven. Diese lassen sich allerdings häufig einfach aus dem Weg räumen. Wir haben ein paar prominente Problemfälle für Sie zusammengestellt und lösen diese beziehungsweise beantworten diese, sodass Sie sich nicht mehr länger den Kopf darüber zerbrechen müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud down: viele Apple Dienste langsam und nicht erreichbar

iCloud down: viele Apple Dienste langsam und nicht erreichbar auf apfeleimer.de

Die Apple iCloud ist down bzw. langsam bis nicht verfügbar: viele der Apple iCloud Dienste sind aktuell nicht erreichbar. So ist neben den klassischen iCloud Diensten wie iCloud Drive und […]

Der Beitrag iCloud down: viele Apple Dienste langsam und nicht erreichbar erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Now: Neuer Mix aus Musik und Entertainment

Spotify Now: Neuer Mix aus Musik und Entertainment auf apfeleimer.de

Wenn Apple einen neuen Dienst oder Hardware ankündigt, setzt der Konzern meist Maßstäbe, an denen sich die Konkurrenz in Zukunft messen lassen muss. So wohl auch in diesem Fall: Anscheinend […]

Der Beitrag Spotify Now: Neuer Mix aus Musik und Entertainment erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Puzzle “Triangulae”: aus Dreiecken Quadrate machen

Indie-Entwickler Ricardo Fonseca hat heute Triangulae (AppStore) in den AppStore gestellt. Das geometrisches Puzzle kostet 1,99€ und ist als Universal-App für iPhone und iPad optimiert.

Auf einem 4×4 Felder großen Spielfeld seht ihr ein Haufen Dreiecke, angeordnet an den 4 Seiten der einzelnen Felder. Diese könnt ihr per Wischer von einem Feld zum anderen Verschieben, um das Ziel, das Auffüllen von einzelnen Feldern mit einem kompletten Quadrat, zu erreichen. Ein komplettes Viereck verschwindet vom Spielfeld und macht Platz für neue Dreiecke, bringt euch zudem Punkte aufs Konto. Wenn das Quadrat nur aus Dreiecken einer Farbe besteht, gibt es einen dicken Punktebonus.
Triangulae iPhoneTriangulae iPad
Verschoben werden können Dreiecke aber nur, wenn die entsprechende Dreiecksfläche auf dem Zielfeld nicht bereits durch ein farbiges Dreieck belegt ist. Sind keine Züge mehr möglich oder die Zeit ist abgelaufen – es gibt 3 Modi (Classic, Time und Persistence) – ist eine Runde beendet. Solides Puzzle, wir haben aber schon spaßigere gesehen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Warum funktioniert WhatsApp nur für WhatsApp-Kunden?”

hoettgesDie ordentliche Hauptversammlung der Deutschen Telekom AG tagt am heutigen Donnerstag in Köln und beschert uns eine Zitat-Perle des Vorstandsvorsitzenden Timotheus Höttges. Im Rahmen seiner Auftaktrede hat sich Höttges der online florierenden Dienstleistungs-Branche gewidmet und zieht Parallelen zwischen dem Netz-Angebot der Telekom und der Kommunikations-Offerte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 % Rabatt auf Zubehör von tizi mit iTopnews-Code

Equinux, die Macher hinter tizi, geben Euch mit iTopnews-Code 20 % Rabatt auf Zubehör.

Anlässlich des Bahnstreiks lautet das Motto von tizi: “Wenn die Bahn streikt, sollte wenigstens der iPhone-Akku nicht streiken.” Für Fahrgemeinschaften, Schienenersatzverkehr- und Busreisende (und alle anderen Interessierten) gibt es 20 % Rabatt auf tizi Flachmann und tizi Turbolader.

So funktioniert’s:

hier geht’s zum tizi Flachmann

hier geht’s zum tizi Turboloader

danach zur Kasse gehen und den Gutschein-Code eingeben:

ITOP2GDL

Der Rabatt wird Euch dann automatisch vor dem Kauf abgezogen. Guten Einkauf!

tizi Flachmann Bild

Tizi Turbolader Icon

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Streaming-Dienst: Apple bereitet internationalen Start vor

Neuer Streaming-Dienst: Apple bereitet internationalen Start vor

Möglicherweise startet Apples kommender Spotify-Konkurrent schneller international, als bislang angenommen. Einem Medienbericht zufolge laufen unter anderem Verhandlungen in Russland.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[Fotos] So nutzt Apple den versteckten Apple Watch Anschluss

In den Ländern, in denen Apple die Apple Watch bereits verkauft, stellt der Hersteller seine Smartwatch auch in den Retail Stores aus. Sogenannte Apple Watch Demo-Stationen ermöglichen dem Anwender die Apple Watch im Vorfeld des Kaufs auzuprobieren. Seit dem Vorverkaufsstart am 10. April setzt Apple auf diese Demo-Stationen in den Stores. Dabei kombiniert Apple eine funktionstüchtige und vor Diebstahl geschützte Apple Watch mit mit einem iPad mini.

apple_watch_port4

So nutzt Apple den Apple Watch Anschluss

Der ein oder andere wird sich sicherlich die Frage gestellt haben, wie diese Demo-Geräte funktionieren. Nun taucht in Brasilien die Antwort zu der Frage auf. Wie die Kollegen von BlogdoiPhone berichten und mit Fotos belegen, setzt Apple auf ein spezielles Apple Watch Armband, welches die Apple Watch mit einem Lightning-Kabel mit dem iPad mini verbindet. Den kleinen versteckten Anschluss an der Apple Watch habt ihr vielleicht bereits entdeckt. Dieser befindet sich an der Stelle, wo das Armband mit dem Gehäuse der Uhr befestigt wird. Von dort aus wandert ein kleines Kabel durch das Armband zum iPad mini.

apple_watch_port2

Sobald nun eine App auf der Apple Watch geöffnet wird, wird diese Information über das Kabel an das iPad mini transportiert. So kann dieses ergänzende Informationen zu der App auf der Apple Watch anzeigen.

apple_watch_port1

Aus den Fotos geht allerdings nicht hervor, ob Apple die Uhr über diesen versteckten Diagnose-Port auch dauerhaft auflädt, zum Beispiel über einen integrierten Akku. Die gesamte Demo-Einheit verfügt an der Vorderseite über einen Lightning- oder USB-C Anschluss. Es könnte sein, dass Apple einen integrierten Akku über Nacht lädt, so dass dieser tagsüber die Apple Watch sowie das iPad mini mit Strom versorgen kann.

Die Fotos stammen übrigens aus einem Antrag seitens Apple bei der Brazilian Agency of Telecommunications. Zum Betrieb der Einheiten muss eine entsprechende Genehmigung eingeholt werden. Auch wenn die Apple Watch noch nicht in Brasilien zum Verkauf steht, deuten die Vorbereitungen daraufhin, dass Brasilien bei der zweiten Verkaufswelle mit an Bord sein wird.

apple_watch_port3

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 in gerade mal 6 Minuten aufladen – mit Lumopack

Lumopack will das mobile Laden von Geräten wie iPhone 6 oder iPhone 6 Plus revolutionieren.

Mit einem mobilen Akku dauert es ja relativ lange, bis ein iPhone oder ein anderes Gerät voll geladen ist. Aus diesem Grund wurde das Lumopack so entworfen, dass es ein iPhone 6 in gerade einmal sechs Minuten voll aufladen kann. Aber es kann nicht nur andere Geräte schnell mit Strom versorgen, sondern ist auch selbst nach nur einer halben Stunde an der Steckdose wieder komplett voll und einsatzbereit.

Lumopack Bild 1

Lumopack Bild

Die Entwickler versprechen außerdem eine längere Haltbarkeit seines Akkus im Vergleich mit anderen Modellen. Als kleines Extra-Feature ist auch eine kleine Taschenlampe am Gerät verbaut. Zusätzlich zeigen vier kleine LEDs den Akkustand an. Aktuell suchen die Entwickler über Kickstarter nach Unterstützung. Ab einer Spende von 69 Dollar erhaltet Ihr selbst ein Lumopack zugeschickt.

zur Kickstarter-Seite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Adapter: Vier Schnittstellen für Zwölf-Zoll-MacBook

Für das neue Zwölf-Zoll-MacBook wurden bereits mehrere Adapter und Docks vorgestellt, um das ultrakompakte Gerät mit zusätzlichen Schnittstellen auszurüsten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud sorgt derzeit für Probleme: Diese 11 Apple-Dienste sind davon betroffen

Offensichtlich streikt derzeit iCloud - das heißt, einige der über den Cloud-Speicher laufenden Dienste funktionieren nicht einwandfrei. Dazu gehören unter anderem iCloud-Mail, Dokumente in iCloud sowie Fotos, iMovie Theater und andere - für den einen mehr, für den anderen weniger - wichtige Dienste. Apple weißt darauf hin, dass einige Nutzer davon betoffen sind und Verzögerungen in Kauf nehmen müssen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch OS 1.0.1: Apple veröffentlicht erstes Softwareupdate für Apple Watch

Am Dienstag Abend hat Apple das erste Softwareupdate für die neue Apple Watch veröffentlicht. Wie den Versionshinweisen zu entnehmen ist, behebt Watch OS 1.0.1 diverse Fehler und Sicherheitslücken im Betriebssystem der Apple Watch und sorgt für Leistungsverbesserungen in mehreren Bereichen. Bei diesen handelt es sich um Siri, Aktivitätsmesser, Kalorienrechner für...

Watch OS 1.0.1: Apple veröffentlicht erstes Softwareupdate für Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Radio: Können wir mit einem internationalen Roll-Out rechnen?

iphone-6-beats-music

Es würde einschlagen wie eine kleine Bombe, wenn Apple zur WWDC 2015 einen internationalen Release des neuen Streaming-Dienstes bekannt geben würde. Man hätte dann binnen kürzester Zeit einen weiten Weg hinter sich gebracht und würde direkt in den Kampf um Kunden in diesem Bereich gehen. Der Grund für diese Annahme ist, dass nun Informationen ans Tageslicht gekommen sind, die belegen sollen, dass Apple auch mit ausländischen Labels (zB Russland) Verträge abgeschlossen hat, um die Dienste auch in diesen Ländern anbieten zu können. Anscheinend soll Apple in vielen Ländern diese Verträge abgeschlossen haben, um so viele Künstler wie nur möglich zu erreichen.

Es wäre sicherlich wünschenswert
Bislang ging man davon aus, dass Apple seinen Dienst vorerst nur in den USA und vielleicht ein paar anderen Ländern anbieten wird bzw. kann, um im Geschäft Fuß zu fassen. Sollte Apple aber in einigen Wochen damit beginnen, einen internationalen Dienst mit guten Konditionen anzubieten, könnte dies für die Konkurrenz sicherlich ein herber Schlag sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: Richtige Veröffentlichung erst mit iOS 9?

HomeKit wurde im vergangenen Jahr zur Fernsteuerung im Haus für iOS 8 angekündigt, aber diverse Probleme sorgen dafür, dass sich die allgemeine Nutzbarkeit des SDK nach hinten verschiebt. Möglicherweise will Apple in iOS 9 einen neuen Anlauf starten, denn in aktuellen Testversionen soll eine “Home”-App enthalten sein.

Quellen, die die App kennen, haben 9to5mac zugetragen, dass in iOS 9 eine Home-App verfügbar sein soll, ähnlich wie die Health-App sich um HealthKit kümmert. Denkbar wäre, dass Apple sie zusammen mit iOS 9 und OS X 10.11 Anfang Juni im Rahmen der WWDC ankündigt.

HomeKit wurde bereits im vergangenen Jahr für iOS 8 angekündigt, ist aber nach wie vor nicht allgemein nutzbar. Laut einem Bericht soll dies an unvorhergesehenen Schwierigkeiten liegen. So wird berichtet, dass HomeKit zu viele Ressourcen benötige, um sinnvoll mit mobilen Geräten einsetzbar zu sein. Angeblich soll es in absehbarer Zeit hierfür noch eine Ankündigung von Apple geben, wie der Stand der Dinge ist.

Die Home-App soll momentan noch eher einfach gestrickt sein und “virtuelle Räume” nachbilden, damit man sich bei der Benutzung etwas vorstellen kann. Auch das Apple TV soll mit von der Partie sein und als zentrale Schnittstelle zwischen iPhone und zu steuernden Geräten fungieren. Des Weiteren wirft der Bericht in die Waagschale, dass im Falle, dass die Home-App nicht veröffentlicht wird, Apple die Kontrolle an Siri übergibt und die Hersteller von kompatiblen Heizungen, Türen und Lichtschaltern die Hoheit über die Steuerung via HomeKit überlässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud-Ausfall weitet sich erheblich aus

Onlinespeicher - iCloud

Neben dem Verkehrsdienst, der seit über 24 Stunden nicht mehr funktioniert, haben unter Apples Cloud-Diensten nun weitere mit Problemen zu kämpfen – betroffen sind unter anderem iCloud-Mail, Fotos und der 2-Faktor-Schutz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook motiviert Studenten für Kampf gegen Ungerechtigkeiten

Tim Cook hat an der Abschlussfeier der «George Washington Universität» eine Rede gehalten. Er forderte die Studierenden darin auf, mit ihren Werten und ihren Karriere-Zielen die «Welt zu verändern». Auch einige persönliche Anekdoten durften nicht fehlen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Vier von fünf Käufern nehmen die große Version

Wie gut verkauft sich die Apple Watch? Eine Antwort auf diese Frage werden wir wohl nicht in naher Zukunft erfahren. So versteckt Apple die absoluten Verkaufszahlen nicht nur in der Kategorie "Andere Produkte", sondern gibt sich auch sonst schweigsam über die Absätze der Uhr.

Zur WWDC wäre die erste öffentlichkeitswirksame Möglichkeit, über den Verkaufsstart zu sprechen. Bis auf einem "absolutely great" werden wir am 08. Juni aber nicht allzu viel hören. Davon darf man ausgehen.

So verlässt sich die interessierte Presselandschaft eben auf Experten, die zumindest bei den Verkaufszahlen eine gute Treffsicherheit zeigen. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat seine Prognose für den Apple Watch-Absatz heute erneuert. Er geht davon aus, dass bis September 15 Millionen Einheiten der Apple Watch verkauft werden. Damit revidiert er seine initiale Einschätzung im letzten Jahr zwar um 30 Prozent nach unten. Jedoch wäre auch dieser Absatz höher als beim Start des ersten iPads und iPhones, wie MacRumors dokumentiert. Für eine erste Generation ist das trotz der allgemein sehr hohen Erwartung zufriedenstellend.

Bei der Beliebtheit hat Kuo ebenfalls eine Tendenz ausgemacht: So greifen 80 Prozent der Käufer zur großen, 42 mm Apple Watch. Zudem ist die Fangemeinde hauptsächlich männlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Demo-Stationen: Apple verwendet iPad mini als Präsentationsbildschirm

ipad-stationDie in Brasilien für die Zulassung von Mobilgeräten zuständige Regierungsbehörde Anatel enthüllt im Zuge der Zulassungsformalitäten für die Apple Watch ein paar Details zu den in den Apple-Ladengeschäften vorhandenen Demo-Stationen für die Uhr. Wie bereits vermutet, wird der unter dem Armbandeinschub versteckte Diagnoseanschluss auch zum Laden ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brickies: Spaßig, kostenlos & ohne In-App-Käufe

Komplett kostenlose Spiele, die Umsatz generieren sollen, können auch Spaß machen. Genau das beweist das neue Brickies.

Brikies

Erst vor wenigen Wochen haben wir euch mit Anodia 2 einen Brick-Breaker vorgestellt, der kostenlos aus dem App Store geladen werden kann. Das Spiel hat uns bereits sehr gut gefallen, auch wenn die Entwickler leider nicht auf In-App-Käufe verzichtet haben. Noch einen Schritt weiter geht Brickies (App Store-Link), denn bei der neuesten Entwicklung von Noodlecake Studios fallen eben diese zusätzlichen Ausgaben weg. Stattdessen finanziert sich die Universal-App über gelegentlich angezeigte Werbung, die nicht weiter störend auffällt.

Brickies ist kein klassischer Brick-Breaker mehr, sondern ganz klar ein hochgezüchtetes Arcade-Game. Im Mittelpunkt stehen neben einem Endlos-Modus über 100 Level verteilt auf verschiedene Welten, in denen man massenhaft Blöcke zerstören muss. Keine Frage: Das macht Spaß.

Anders als in den meisten anderen Spielen dieser Art steuert man in Brickies zwei Plattformen, mit denen man die Bälle gekonnt in Richtung der Blöcke retournieren muss: Eine Plattform befindet sich am oberen Bildschirmrand, die zweite unten. Gesteuert werden beide gleichzeitig mit einfachen Bewegungen eines Fingers auf dem Display.

Viel Abwechslung durch Power-Ups & Extras

Die Level in Brickies sind abwechslungsreich und herausfordernd gestaltet, da es ein Zeitlimit gibt. Oftmals benötigt man mehrere Anläufe, was mir persönlich aber sehr gut gefällt – so ist Brickies nicht einfach. Oftmals fehlen nur wenige Sekunden, was genug Ansporn ist, es noch einmal zu versuchen.

Das Salz in der Suppe sind in Brickies definitiv die Power-Ups, die zufällig im Level auftauchen und aufgesammelt werden können. Mit ihnen kann man den eigenen Ball zu einer Bombe oder einer Kreissäge verwandeln, den Ball mit dem Finger steuern oder einen Turbo aktivieren. Die Power-Ups lassen sich sogar miteinander kombinieren und sind dann noch wirkungsvoller.

Dank der Power-Ups wird Brickies zu einem spaßigen Spiel für zwischendurch. Man muss sich keine Gedanken über In-App-Käufe machen und die gelegentlichen Werbeeinblendungen zwischen den Leveln nimmt man gerne in Kauf, auch wenn sie bildschirmfüllend sind. Brickies ist eine klare Download-Empfehlung, nicht nur für eingefleischte Fans des Genres. Wie viel Action euch erwartet, seht ihr im folgenden Trailer (YouTube-Link).

Brickies im Video

Der Artikel Brickies: Spaßig, kostenlos & ohne In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 21.5.15

Produktivität

WP-Appbox: Molecule Boards - Brainstorm. Organize. Curate. (App Store) →

WP-Appbox: Molecule Notes - Simple and Powerful Text Notes (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Pixel Emojis - Adult Icons and Emoticons for Keyboard (App Store) →

WP-Appbox: Volume Sanity (App Store) →

WP-Appbox: SexyLocks - MagicLocks + PyschoLocks Lockscreen Wallpapers (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Pic-N-Story Self Timer Camera (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: TimeXfit - interval fitness timer + workout builder + virtual trainer (App Store) →

WP-Appbox: Six Pack Abs - Personal Trainer (App Store) →

WP-Appbox: Facial Exercises Yoga Today (App Store) →

WP-Appbox: Binaural Headache Beats - Soothing Entrainment (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Arabic Alphabet Tracing (App Store) →

Kataloge

WP-Appbox: Project AVIV: Cardistry (App Store) →

Essen und Trinken

WP-Appbox: Man Tip (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: GO Koh Samui (App Store) →

WP-Appbox: Sydney Offline Map - City Metro Airport (App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Geography (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: HD Camouflage Wallpaper! Retina Lock Screen Of Army Backgrounds & Themes (App Store) →

WP-Appbox: Momento (Diary/Journal) (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Playlist Manager PRO (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Process Guide (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Death Rally (App Store) →

WP-Appbox: Kiwitiki Rescue (App Store) →

WP-Appbox: Sudoku Online MultiPlayer (App Store) →

WP-Appbox: Death Rally (App Store) →

WP-Appbox: Wheelie God (App Store) →

WP-Appbox: Thumbat HD (App Store) →

WP-Appbox: Magnetized (App Store) →

WP-Appbox: Monster Stunts (App Store) →

WP-Appbox: [Steps] (App Store) →

WP-Appbox: MORPH - intriguing puzzle (App Store) →

WP-Appbox: Ingocraft (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c im Apple Store zu sehen?

Nachdem Apple überraschend ein neues Dock für iPhones mit Lightning-Anschluss vorgestellt hat, folgen nun Spekulationen über eine der Produktabbildungen. (Zur Abbildung: ) Zu sehen ist das Dock, auf dem ein schwarzes 4-Zoll-iPhone mit Touch ID und farbigem Rahmen steckt. Während einige hier nun ein iPhone 6c sehen wollen, rechnen andere eher mit einem Photoshop-Fehler beim Home-Button. Für eine...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Beliebtes Zubehör ab nächster Woche im Apple Store erhältlich

Bald können Besitzer eine Apple Watch zusätzliche Armbänder für ihre Uhr direkt im Apple Store erwerben. Derzeit müssen Kunden, die sich weitere Armbänder für ihre Smartwatch wünschen, diese im Online Store des Unternehmens aus Cupertino bestellen oder auf Drittanbieter ausweichen. Aufgrund der proprietären Halterung passen keine regulären Uhren-Armbänder auf die Apple Watch. Stattdessen müssen Watch-Besitzer auf einen Adapter oder spezielle Apple Watch-Armbänder zurückgreifen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iMac bestellt, iMac Retina 5K geliefert

Apple: iMac bestellt, iMac Retina 5K geliefert

Wer einen 27-Zoll-iMac ohne Retina-5K-Bildschirm bestellt hat, erhält womöglich ein ganz anderes Modell: Apple liefert Kunden zufolge ungefragt Upgrades auf Retina-Maschinen aus – zumindest in den USA.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores nutzen Apple Watch mit Lightning Connector

Mit dem richtigen Zubehör soll es möglich sein, die Apple Watch mit einem Display zu verbinden.

Dazu wird der versteckte Port verwendet, welcher bereits öfters bei uns diskutiert wurde. Apple verwendet ein spezielles Uhrband, das sich auf einer Seite mit dem Port verbindet und auf der anderen ein Lightning-Kabel hat.

Apple Watch Display 1

Darüber kann die Uhr dann nicht nur geladen werden, sondern auch einen Bildschirm betreiben. Ob das direkt oder nur über einen “Umweg” über ein iPad funktioniert, ist nicht bekannt. Die Ausstellungs-Boxen in den Apple Stores besitzen selbst auch einen USB-C oder Lightning-Port. Über diesen können sie vermutlich geladen werden, wie die brasilianischen Kollegen von BlogDoiPhone berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Apple-Remote-Desktop-Client

Update für Apple-Remote-Desktop-Client

Version 3.8.4 soll ein Problem bei dem Fernwartungswerkzeug lösen, das ein Teilen des Bildschirms unmöglich machen konnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update: 11 iCloud-Dienste von Fehlern betroffen

icloud-iconUpdate 12 Uhr: Rund zwei Stunden nach unserem initialen Bericht hat Apple jetzt die Systemstatus-Seite auf apple.com/de/support/systemstatus/ aktualisiert und informiert über anhaltende Probleme bei über 11 iCloud-Diensten. Neben dem E-Mail-Service @icloud.com sind die folgenden iCloud-Angebote betroffen: iWork für iCloud Beta, Dokumente in der Cloud, iCloud‑Schlüsselbund, Mein ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Affinity Designer unterstützt jetzt Force-Touch-Trackpad

Die Vektorzeichensoftware Affinity Designer liegt seit heute in der Version 1.2.1 vor (Mac-App-Store-Partnerlink). Wichtigste Neuerung: Unterstützung für das Force-Touch-Trackpad, das im Zwölf-Zoll-MacBook sowie in der aktuellen MacBook-Pro-Produktreihe zu finden ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobilität und Datenschutz: Apple, VW, UBER und Facebook

carplayInteressante Personalie: Der umstrittene Fahrdienst Uber, der sich im vergangenen Jahr auch wegen des achtlosen Umgangs mit persönlichen Kundendaten in die Schlagzeilen katapultierte, rüstet in Sachen Datenschutz auf. Nach Angaben von finanzen.net soll Uber jetzt die Datenschutz-Expertin Sabrina Ross von Apple abgeworben haben und damit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zu starke Konkurrenz? Pebble in finanziellen Schwierigkeiten

Trotz Kickstarter-Rekorde soll der Smartwatch-Hersteller Pebble aktuellen Medienberichte zufolge in finanziellen Schwierigkeiten stecken. Zuletzt konnte das Unternehmen mehr als 20 Millionen US-Dollar über das Crowdfunding-Projekt einsammeln und auch die Produktion der neuen Pebble Time starten. Laut TechCrunch habe sich Pebble jüngst jedoch an eine Bank im Silicon Valley gewandt um Anleihen in Höhe von fünf Millionen US-Dollar und einen Dispokredit um weitere fünf Millionen US-Dollar zu erhalten.

Pebble Time

Pebble benötigt die Finanzspritze in Höhe 10 Millionen US-Dollar um weiterhin liquide zu sein, informiert die Seite in einem aktuellen Bericht. Das Startup selbst, welches nach außen hin voller Selbstbewusstsein und Optimismus strotzt, äußerte sich bislang nicht zur Thematik. Klar ist aber: Mit der zunehmenden Anzahl von Konkurrenz-Smarwatches, steigt auch der Erfolgsdruck bei Pebble. Apple hat mit dem Start der Apple Watch einiges bewegt, allerdings auch Pebble mit Sicherheit Marktanteile abgegraben.

Zudem nimmt auch die Auswahl schicker Android Wear-Smartwatches weiter zu. Pebble überzeugt jedoch ebenfalls mit sehenswerten Weiterentwicklungen. Nach wie vor baut der Smartwatch-Hersteller auch auf den Akku-Trumpft. Dank des sparsamen Uhren-Displays halten die Pebble-Smartwatches deutlich länger durch, als Erzeugnisse aus den Konkurrenz-Lagern.

Wie sich die finanzielle Lage weiterentwickelt, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retina iMac mit bis zu 220 Euro Rabatt kaufen

Etwas unerwartet hat Apple vor wenigen ein neues 15“ Retina MacBook Pro sowie einen preiswerteren Retina iMac 2015 vorgestellt. Nachdem wir euch gestern bereits gezeigt haben, wie ihr satte 160 Euro Rabatt beim Kauf eines Retina MacBook Pro erhaltet, möchtet wir euch auf einen weiteren MacTrade Gutschein hinweisen, mit dem ihr beim Kauf eines Retina iMac bis zu 220 Euro spart. Zusätzlich erhaltet ihr noch die 24 Monate xTENDED Garantie. Das Motto lautet „iMac kaufen und Sparen“. Ein Blick in den MacTrade Store lohnt sich.

mactrade200515

Retina iMac 2015 billiger kaufen

Steht der Kauf eines Retina iMac bevor? Dann können wir euch nur empfehlen, im Online Store von MacTrade vorbei zu gucken. Erst gestern hat Apple den neuen Retina iMac 2015 mit 3,3GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor, 8GB Ram, 1TB Festplatte, AMD Radeon R9 M290 mit 2GB Videospeicher, USB 3.0, Thunderbolt 2, FaceTime HD und vielem mehr vorgestellt. Dieses Gerät kostet mit MacTrade Gutschein nur 2189 Euro (Apple Online Store: 2299 Euro.

Dazu gestellt sich der Retina iMac mit 3,5GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor, 8GB Ram, 1TB Fusion Drive, AMD Radeon R9 M290X mit 2GB Videospeicher, USB 3.0, Thunderbolt 2, FaceTime HD und vielem mehr. Dieser iMac kostet mit MacTrade Gutschein nur 2379 Euro (Apple Online Store: 2599 Euro).

mactrade200515_2

Zusätzlich zum Sofort-Rabatt bietet euch MacTrade noch 24 Monate xTENDED Garantie. Das XTENDED-Paket verlängert die 12-monatige Apple Garantie um weitere 12 Monate Herstellergarantie. Der MacTrade Gutschein bietet euch 100 Euro Sofort-Rabatt auf den iMac. Da die Preise im MacTrade Store unter dem Niveau des Apple Online Stores liegen, summiert sich der Rabatt auf bis zu 220 Euro.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Rabatt auf den iMac mit Gutscheincode IMAC100-XTENDED
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das Mactrade System legt die entsprechenden Artikel automatisch eurer Bestellung bei und rabattiert Ihren Einkauf. Es ist keine separate Bestellung des XTENDED Servicepaket notwendig.

0 Prozent Finanzierung und 8 Prozent Apple Studentenrabatt

Beim Kauf eines neuen Macs bei MacTrade könnt ihr euch für die 0 Prozent Finanzierung entscheiden und so bequem die Kosten auf mehrere Monate verteilen. Darüberhinaus bietet MacTrade noch einen 8 Prozent Studentenrabatt, mit dem Studenten, Lehrer, Dozenten etc. doppelt sparen können.

Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Kommt Apples nächstes iPhone-Betriebssystem mit eigener HomeKit-App?

Noch müssen wir uns einige Wochen gedulden bis Apple iOS 9, Mac OSX 10.11 und eventuell neues zu Watch OS vorstellt, aber die Gerüchteküche brodelt bereits ordentlich. Nachdem im letzten Jahr im Vorfeld viel um Gesundheits-Apps gemunkelt wurde, steht wohl dieses Jahr die Heimautomatisierung im Vordergrund. Einen ersten Aufschlag mit der Ankündigung von HomeKit hat Apple schon gemacht und nun warten wir natürlich auf Details.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger: Videotelefonie-Funktion jetzt auch in Deutschland

Das ging aber flott. Ende April hat Facebook für seinen mobilen Messenger-Dienst [App Store] eine neue Videotelefonie-Funktion vorgestellt, die vorerst jedoch nur in einigen Ländern verfügbar war. Weitere Länder sollten erst in den kommenden Monaten aufgenommen werden. Weniger als ein Monat...

Facebook Messenger: Videotelefonie-Funktion jetzt auch in Deutschland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft übernimmt angeblich Berliner Startup 6Wunderkinder

Microsoft übernimmt angeblich Berliner Startup 6Wunderkinder

Das Berliner Startup, das unter anderem durch die Anwendung Wunderlist bekannt wurde, soll laut einem Medienbericht unter US-amerikanische Fittiche kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten neuen Spiele-Apps in der Übersicht – mit Videos (KW 21)

Donnerstag ist Spiele-Tag im App Store. Wir filtern die besten Neuerscheinungen wie gewohnt für Euch heraus.

Mit Direkt-Links geht’s gleich rein in die kompakte Übersicht. Unsere Empfehlungs-Liste:

Nach dem Launch für Windows im September 2014 gibt es jetzt eine iOS-Version. Als Briten, Teutonen oder als Teil der Kiever Rus müsst Ihr die Reiche des Mittelalters übersehen und Eure Herrschaft verteidigen.

Die größten Schlachten von 333 v. Chr. bis 60 n. Chr., nachgespielt auf Eurem iPad. In Missionen und Kampagnen leitet Ihr kleine wie große Schlachttruppen der verschiedensten antiken Völker, von Ägyptern bis zu den Römern.

Battles of the Ancient World II Battles of the Ancient World II
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 311 MB)

Amazon hat ein neues Game in den Store geschickt. Das Rätsel-Adventure mit Mystery-Anleihen schickt das Mädchen Erica in ein 200 Jahre altes Herrenhaus, in dem so mancher Geist spukt:

Til Morning Til Morning's Light
Keine Bewertungen
6,99 € (universal, 805 MB)

Til mornings light

In diesem 2,5D-Runner müsst Ihr in einer mechanistischen Fantasy-Welt verlorene DNA einsammeln. Mit speziellen Karten, die Ihr sammelt, werden Powerups aktiviert und vertrackte Rätsel müssen gelöst werden.

DNO - Rasa DNO - Rasa's Journey
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 63 MB)

Mit diesem Spiel wird die Präsidentschafts-Kandidatur von Hilary Clinton unterstützt. Es geht um die Befriedung der Asia-Pacific-Region, die Pro-Version verzichtet komplett auf Werbung:

Soft Wings Pro Soft Wings Pro
Keine Bewertungen
1,99 € (universal, 61 MB)

Im neuen Franchise-Game vom Cartoon Network kämpft Ihr mit Mixels, Cartoon-Fabelwesen der wildesten Sorte, in Kombi-Fights gegen böse Nixels. Dabei kommen jede Menge Items und Spezialattacken zum Einsatz – leise ist es in Mixel-Kampfarenen nie.

Mixels Rush ­- Setze Mixe, Maxe und Murps ein, um die Nixels zu ... Mixels Rush ­- Setze Mixe, Maxe und Murps ein, um die Nixels zu ...
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 142 MB)

Basierend auf einer losen, aber lustigen Ice Age-Story von Manni, Sid und Diego ist dieses Game ein toller Puzzler für alle Pixar-Fans. Allein oder gegen Freunde sortiert Ihr Fruchtreihen, um zum großen Schatz zu gelangen.

Ice Age Avalanche Ice Age Avalanche
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 88 MB)

Für Freunde des Action-Platformer-Genres gibt es diese neue App, die gekonnt mit Pixel-Art spielt und für kleines Geld ein großer Spaß ist:

Sword Of Xolan Sword Of Xolan
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 40 MB)

Ein Retro-Spiel der düsteren Sorte. Als schießwütiger Privatdetektiv in den 1930ern müsst Ihr ein Gangster-Komplott aufdecken. Ihr müsst dabei (soweit es möglich ist) unauffällig bleiben und jedes Hindernis überwinden – sonst droht Gefahr.

Driveby Gangster Driveby Gangster
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 294 MB)

Ein Raum-Puzzler, bei dem Ihr farbige Kreise von oben nach unten antippen müsst. Hört sich leicht an, ist es in höheren Leveln jedoch bald nicht mehr, denn die Kreise bewegen sich auf komplexen Bahnen.

The Top Spot The Top Spot
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 72 MB)

In diesem gratis Mini-Puzzler sollen farbige Blöcke durch Verschieben von Hindernissen und anderen Farbblöcken zusammengeführt werden.

Blockwick 2 Basics Blockwick 2 Basics
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 61 MB)

Ein meditativ-spannendes Game, in dem Ihr einen Pfeil durch Tipps vertikal durch zugestellte Räume manövriert. Dank toller Grafik, schönem Soundtrack und kniffligen Situationen ein gelungener Wurf.

Flite Flite
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 13 MB)

Und hier noch etwas für Verrückte. Nach Goat Simulator-Hypes kommt jetzt ein Retro-Ziegenspiel aufs iPhone. Ihr springt mit einem pixeligen Huftier die Plattformen hindernisreicher Wände hoch. Zugegeben: Etwas daneben, aber immer für einen Lacher gut.

Goat Higher - Endless Climbing Adventure Goat Higher - Endless Climbing Adventure
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 6.9 MB)


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Online-Dienste machen Probleme

Einige Online-Dienste Apples sind momentan von Störungen betroffen. Anwender berichten von Problemen beim Empfang von E-Mails via iCloud und dem iCloud-Login. Außerdem werden im Kartendienst keine Echtzeit-Verkehrsinformationen mehr angezeigt. Apple hat mittlerweile eingeräumt, dass Störungen auftreten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brickies: Noodlecake Games bringt frischen Wind ins Breakout-Genre

Mit Brickies (AppStore) hat Noodlecake Games heute einen erfrischenden Breakout-Klon im AppStore veröffentlicht, den ihr kostenlos aus dem AppStore laden könnt.

Die Universal-App bietet über 100 Level prinzipiell bekanntes Gameplay. Statt mit einem müsst ihr hier mit 2 Paddles – eines oben, eines unten – wischend einen Ball im Spiel halten und die mittig platzierten Brickies abschießen, damit diese nach einem oder mehreren Treffern vom Spielfeld verschwinden.
Brickies iPhoneBrickies iPad
Gespielt wird dabei gegen die Zeit, die erbarmungslos heruntertickt. Habt ihr nicht alle Ziele zerstört, bevor diese bei 0 angekommen ist, ist ein Level gescheitert, kann aber natürlich neu probiert werden. Wer mehr Zeit haben möchte, kann sich diese durch das Anschauen eines Werbevideos verdienen.

Nicht fehlen dürfen in einem verrückten Breakout-Klon wie diesem natürlich auch nicht die PowerUps, die ihr mit dem Ball einsammeln könnt und die euch verschiedene Vorteile bringen. Zudem bietet das Spiel einen Endlos-Modus und natürlich Game Center Achievements. Cooler und erfrischend anderes Breakout-Spiel mit “fluffiger” Optik, dass komplett kostenlos gespielt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox für iOS: Mozilla sucht Betatester

Wenn es um die Portierung des einst ziemlich beliebten Mozilla Firefox Browsers auf Apples iOS ging, heizte zuletzt ein Mockup die Gerüchte weiter an. Offiziell hielt sich Mozilla bisher mit einer Bestätigung und weiteren Angaben jedoch zurück. Nun sucht der Browserexperte allerdings aktiv Beta-Tester für den Firefox für iOS.

Firefox Beta

Wer auf seinem iPhone oder iPad iOS 8 installiert hat und gern den neuen Firefox Browser für iOS testen möchte, der kann sich auf der Sonderseite entsprechend für den Beta-Test eintragen. Mozilla informiert darüber, dass es sich um ein Test-Programm handelt, das durchaus auch noch Bugs beinhalten und gegebenenfalls auch abstürzen kann. Kommt es zu Ungereimtheiten, kann man diese in Form von Fehler-Berichten versenden und aktiv helfen den Firefox für iOS so toll und stabil wie möglich zu machen.

Vielen Dank Felix für den Tipp

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

36 Millionen Apple Watches sollen im ersten Jahr verkauft werden

Apple-Watch

Morgen Stanley ist einer der wohl bekanntesten und berühmtesten Investment-Banken der Welt und man kann auf das Wort dieser Bank eigentlich vertrauen. Laut neuesten Schätzungen der Analysten soll Apple alleine in diesem Jahr rund 36 Millionen Apple Watches verkaufen können. Das wäre eine Steigerung von gut 20 Prozent hin zu den letzten Schätzungen die abgegeben worden sind. Anscheinend soll der Verkauf der Uhr so gut anlaufen, dass sich Apple keine Sorgen um das Produkt selbst machen muss. Im nächsten Jahr werden Verkaufszahlen um die 50 Millionen Stück erwartet, wenn die zweite Version auf den Markt kommen sollte.

Apple hat das Business im Griff
Bis jetzt konnte kein Hersteller in so kurzer Zeit die Marke von einer Million verkauften Geräte knacken. Einzig und Alleine Pebble konnte in den letzten Jahren über eine Million Smartwatches absetzen. Apple hat diese Zahl wahrscheinlich in den ersten Stunden nach dem Verkaufsstart erreicht und ist somit Marktführer in dieser Sparte. Natürlich sind diese Zahlen noch nicht “fix” aber man kann jetzt schon davon ausgehen, dass Apple das Geschäft der Smartwatches ordentlich angekurbelt hat.

Wer von euch hat schon eine Watch und wer möchte noch eine kaufen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Beta ausprobieren: Verliert der Streamer den Blick fürs Wesentliche?

tempoSolltet ihr die aktuelle Spotify-Applikation, das gestern veröffentlichte Update auf Version 3.1.0, bereits auf euren Geräten installiert haben, dann könnt ihr die angekündigten Neuerungen bereits jetzt auf euren Geräten testen. Wer Lust bzw. Interesse an “Spotify Running” (hier orientiert der Streaming-Dienst seine Songauswahl automatisch am individuellen Laufrhythmus), dem Video- und Podcast-Angebot oder den neu erhältlichen Eigenproduktionen “Spotify Originals” ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Connected Health: Amazon gibt Euch 20 Prozent Rabatt

Neben den Blitzangeboten gibt Amazon nun auch 20 Prozent Rabatt auf Connected Health.

Viele Gesundheits- und Health-Produkte von Withings oder adeVital gibt es mit großem Preisnachlass. Hier eine Auswahl:

jetzt 119,20 Euro: Withings Smart Body Analyzer – intelligente Waage

jetzt 239,20 Euro: Withings Aura – intelligentes Schlafsystem

jetzt 103,90 Euro: Withings Blutdruckmessgerät, kabellos

jetzt 54 Euro Euro: adeVital – Körperanalysewaage

Withings Smart Body Waage

Dies stellt natürlich nur eine Auswahl des reduzierten Connected-Health-Angebots dar. Auch Fitnesstracker sind unter anderem reduziert.

auf dieser Extraseite findet Ihr alle Connected-Health-Deals

Gutscheincode, um 20 % Rabatt zu kassieren: AMZNCONN.

Der Rabatt wird an der Kasse nach Eingabe des Codes abgezogen. Noch wichtig: Jeder Kunde kann den Code nur einmal einlösen. Notfalls loggt Ihr Euch mit Muttis Account ein, wenn Ihr zwei Angebote kaufen wollt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Armbänder ab dieser Woche “in begrenzten Stückzahlen” im Apple Store

Wer gerne in Apple Retail Stores einkauft, darf sich freuen, denn schon ab dieser Woche soll es Armbänder für die Apple Watch nicht mehr nur online geben, sondern auch in Apple Stores. Dies ist derzeit aber zunächst nur in “begrenzten Stückzahlen” möglich, wie aus einer Mitteilung an die Stores hervorgeht.

Die Kollegen von 9to5mac haben eine Nachricht an die Apple Stores abgefangen, in der es heißt, dass das Unternehmen ab dieser Woche die Stores in “begrenzten Stückzahlen” mit Armbändern für die Apple Watch zum Verkauf beliefern wird. Wie es in der Mitteilung heißt, sollen diese Armbänder vor allem für Kunden sein, die ihr Armband gegen ein anderes eintauschen wollen, ein Angebot, das bereits die Runde machte.

Der zweite Zweck für jene Armbänder wird es sein, dem Store-Personal zu ermöglichen, ausgeleierte Armbänder von Demo-Apple-Watches austauschen zu können. Apple bietet seit dem 10. April, der Tag an dem auch die Vorbestellung der Apple Watch freigeschaltet wurde, an, alle Apple Watches in den Apple Stores ausgiebig zu testen, wobei durch die zahlreichen Kunden Verschleißerscheinungen auftreten können.

Falls dann noch etwas von den gelieferten Armbändern übrig ist, wird man diese als zusätzliches Armband als normaler Kunde kaufen können. Laut der Mitteilung will Apple in den kommenden Tagen auch die Verfügbarkeit der Sport-Armbänder in den Apple Stores bewerben. Wie Tim Cook in China mitteilte, soll auch die Zeit der Online-Exklusivität der Apple Watch selbst ab Juni vorbei sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vermehrte Aufforderungen zum Verzicht auf App-Rückgaberecht

Seit Ende 2014 gibt es im App Store sowie im iTunes Store ein vierzehntätiges Widerrufsrecht, mit dem App-Käufe rückgängig gemacht werden können. Da eine solche kundenfreundliche Klausel die Gefahr des Missbrauchs birgt - etwa wenn nur kurzzeitig benötigte Apps oder schnell durchlaufene Spiele innerhalb der Frist gegen Erstattung des vollen Kaufpreises zurückgegeben werden -, verpflichtete Appl...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kadi: Eine weitere Port-Erweiterung für das neue MacBook sucht Unterstützer

kadi-headerMit dem neuen MacBook hat Apple ein wunderschönes und mit Blick auf seine minimalen Abmessungen auch ausgesprochen eindrucksvolles Notebook auf dem Markt. Allerdings darf man sich fragen, ob ein paar Millimeter zusätzliche Gehäusegröße und damit verbunden ein oder zwei zusätzliche Anschlüsse nicht drin gewesen wären. So setzt das MacBook ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurze Zeit kostenlos: Death Rally

Das Fun-Racing-Game Death Rally ist mal wieder kostenlos im AppStore zu haben. Das sonst für knapp einen Euro angebotene Spiel erinnert etwas an den Klassiker Reckless Racing.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VW-Chef warnt vor Abwerbungen durch Apple

Volkswagen

Auf dem Berliner "Forschungsgipfel 2015" hat Martin Winterkorn sich Sorgen um die Digitalisierung des Industriestandorts Deutschland gemacht – auch in seiner eigenen Branche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und Mac OS X 10.11 mit Apple Watch Font “San Francisco”?

Apple wird  in iOS 9 und OS X 10.11 vielleicht den Watch-Font “San Francisco” als neue System-Schriftart verwenden.

Nach der Vorstellung der neuen, auf kleinen Displays besser lesbaren Schriftart “San Francisco” soll diese vielleicht auch in iOS 9 und OS X 10.11 zur systemweiten Schriftart werden. Die von Apple selbst gestaltete Font würde damit Helvetica Neue ersetzen, welche 2013 den Weg aufs iPhone, 2014 mit Yosemite auf den Mac fand.

osx1011_sanfrancisco

Apple verspreche sich mit dem Wechsel eine Design-Auffrischung, berichtet 9to5Mac. Nach der Einführung von Helvetica Neue beklagten sich viele User über ein steriles Aussehen der Software. Hinweise auf eine solche Änderung lieferte bereits die Tastatur des neuen MacBook. Deren Buchstaben wurden in der neuen Schriftart gedruckt.

Um solche Änderungen zu liefern, muss Apple aber schon seit einigen Monaten an dem Wechsel arbeiten. Davon ist bisher noch nichts bekannt. Auch müssten dann bald Entwickler via Mail oder mündlich angehalten werden, Ihre Software auf die neuen Fonts zu optimieren.

ios_sanfranciscofont_1

Wie ein OS X mit “San Francisco” als neue Font aussehen würde, zeigt ein von Apple mittlerweile gesperrtes GitHub-Projekt. Mit einem kleinen System-Hack haben die dahinterstehenden Entwickler die Schriftart installiert und angewandt. Auch ein Entwurf eines schriftlich veränderten iOS liegt 9to5Mac vor (Fotos s.o.).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Can Knockdown 3: Dosenwerfen günstiger als auf der Kirmes

Das empfehlenswerte Spiel Can Knockdown 3 gibt es aktuell im App-Angebot.

Can Knockdown 3

Auf jedem Rummel und jeder Kirmes sind sie vertreten. Die Stände, bei denen man Dosenwerfen kann. Wer jederzeit und digital ein paar Dosen vom Regal schmeißen möchte, kann jetzt das reduzierte Can Knockdown 3 erwerben. Für nur 99 Cent gibt es Can Knockdown 3 (App Store-Link) für iPhone und iPad heute günstiger, bisher zahlte man 1,99 Euro. Der Download ist 85 MB groß, in deutscher Sprache verfügbar und für die neusten Geräte optimiert.

Can Knockdown 3 bietet zum klassischen Dosenwerfen auf der Kirmes aber deutlich mehr. Ziel in Can Knockdown 3 ist es selbstverständlich, alle Dosen abzuräumen – wer hätte es anders gedacht. Am Anfang gestaltet sich das noch ziemlich einfach, schon bald kommen aber immer weitere Elemente und Hindernisse hinzu, in den späteren der insgesamt rund 200 Level sogar richtige kleine Puzzle, die man mit viel Geschick lösen muss.

Mit dem Finger wischt man einfach über das Display und befördert so den Ball in Richtung der Dosen. Bis man genau dort hin trifft, wohin man auch wirklich werfen will, ist aber etwas Übung erforderlich. Es sind sogar besonders kräftige Würfe möglich, wenn man schnell genug wischt. Besonders spannend sind die vielen Extras, die die Entwickler in Can Knockdown 3 integriert haben.

Can Knockdown 3 1

So gibt es beispielsweise Dosen, die explodieren und so andere Dosen durch die Gegend schleudern. Andere Dosen erlauben einen Extra-Ball, wenn man sie genau trifft und abräumt. Später geht es sogar darum, beweglichen Hindernissen auszuweichen oder Schalter und bestimmte Punkte zu treffen, um Kettenreaktion auszulösen – das macht wirklich Laune. Ebenfalls hervorzuheben sind die tollen Grafiken, die besonders auf dem Retina-Display eine gute Figur machen. Hinzu kommt eine tolle und realistische Physik. Ich hatte zu keinem Zeitpunkt das Gefühl, dass etwas passiert, das so nicht seine Richtigkeit hat.

Alle Level in Can Knockdown 3 müssen nach und nach freigeschaltet werden. Wer möchte kann per 1,99 Euro teuren In-App-Kauf alle Level sofort öffnen – optional versteht sich. Schon damals haben wir in unserem Test viereinhalb von fünf Sterne vergeben. Für weitere Hintergrundinfos verweisen wir auf unser Interview mit den Entwicklern. Das Video (YouTube-Link) im Anschluss zeigt das Spiel in Aktion.

Can Knockdown 3 im Video

Der Artikel Can Knockdown 3: Dosenwerfen günstiger als auf der Kirmes erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FileMaker zeigt neue Entwicklungsumgebung auf Roadshow

In der letzten Woche kündigte die Apple-Tochterfirma FileMaker ihre gleichnamige Entwicklungs- und Datenbanksoftware in der Version 14 an (MacGadget berichtete).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Rabatt auf SSDs, NAS, Anker 12.800mAh Akku und mehr

Weiter geht es mit den Amazon Blitzangeboten. Auch der heutigen Donnerstag hält wieder zahlreiche Schnäppchen bereit, bei denen es sich lohnt zuzugreifen. Der Online-Händler hat zahlreiche Produkte im Preis gesenkt und bietet so einen Anreiz zum Kauf. Dabei bedient sich Amazon am gesamten Produktportfolio und stellt nicht nur Produkte aus dem Bereich Technik & Elektronik in den Mittelpunkt, sondern auch aus dem Bereich Sport, Heimwerken, Kinder, Freizeit etc.

amazon210515

Ihr könnt euch Blitzangebote, Schnäppchen und Deals aus dem gesamten Sortiment sichern. Los ging es auch am heutigen Tag pünktlich um 09:00 Uhr. Um 19:00 Uhr gehen die letzten Blitzangebote des Tages an den Start. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights aus unserer Sicht sind heute eine 2TB ext. Festplatte (10:00 Uhr), eine 128GB SSD (11:00 Uhr), ein 128GB USB 3.0 Stick (15:00 Uhr), sowie zwei NAS-Systeme (10:00 Uhr).

Amazon Blitzangebote

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

20 Prozent Rabatt auf Connected Health-Produkte

Darüberhinaus möchte wir euch auf eine aktuelle Amazon-Rabatt-Aktion aufmerksam machen. Ihr erhaltet 20 Prozent Rabatt auf Connected Health-Produkte. Gebt im Bestellvorgang den Gutschein-Code: AMZNCONN ein. Pro Kunde kann der Code nur einmal eingelöst werden.

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Hier findet ihr die gesamte Auswahl.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neue Systemschrift für iOS 9 und OS X 10.11

Bericht: Neue Systemschrift für iOS 9 und OS X 10.11

Apple will offenbar den hauseigenen Font San Francisco, der bereits auf der Apple Watch verwendet wird, auch für seine anderen Betriebssysteme nutzen. Helvetica Neue steht offenbar vor dem Aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Risky Rescue: Hubschrauber auf kniffliger Rettungsmission

Risky Rescue (AppStore) geht seit heute auf Rettungsmission im AppStore. Die Universal-App von Digital Melody Games kann kostenlos geladen werden, blendet gelegentlich Werbung ein und ist ein gelungenes und schwieriges Arcade-Game.

In jedem der mehr als 50 Level (plus Endlos-Modus) gilt es, Menschen in den Bergen, auf See und unter Tage zu retten. Diese sind in den verwinkelten Level überall verteilt und müssen erst einmal erreicht werden, was wahrlich nicht so einfach ist.
Risky Rescue iPhoneRisky Rescue iPad
Währed es im wahren Leben zu den schwierigsten Disziplinen gehört. einen Hubschrauber zu fliegen, ist die Steuerung in Risky Rescue (AppStore) eigentlich ganz einfach – sie zu meistern aber nicht. Berührt ihr den Bildschirm links, schwebt der Heli schräg nach links oben, berührt ihr den Bildschirm rechts, geht es in die entgegengesetzte Richtung. Hebt ihr den Finger wieder ab, sorgt die Schwerkraft, die auch in diesen minimalistisch gestalteten Welten herrscht, für Sinkflug.

So gilt es nun, sich durch die Gegenden mit zahlreiche Hindernisse wie Bergen, Windräder, Seilbahnen, Bäume und vielem mehr zu manövrieren, ohne auch nur eines der Hindernisse zu berühren. Fliegt ihr in unmittelbarer Nähe eines Menschen vorbei, ist dieser eingesammelt. Sind alle Personen gerettet, müsst ihr nur noch sicher und heil zur Startplattform zurückfliegen.
Risky Rescue iPhoneRisky Rescue iPad
Gelingt euch dies, gibt es entsprechend der benötigten Zeit bis zu 3 Sterne und Münzen. Mit diesen könnt ihr neue Helikopter freischalten, die teilweise mit Boost, mehr Leben und weiteren Vorteilen ausgestattet sind. Tolles Arcade-Game, dass uns viel Spaß macht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 7 glorreichen Gadgets für Ihr iPhone: Das Tor zu einer neuen Welt der Smartphone-Fotografie

Der Kreativität sind mit dem iPhone und dem richtigen Zubehör schon lange keine Grenzen mehr gesetzt. Die Palette reicht von kunstvollen Hüllen bis hin zu cleveren Foto-Gadgets - gerade letztere eröffnen der iPhone-Fotografie erweiterte Möglichkeiten, also Optionen, die Sie ohne diesem Zubehör nicht oder nur sehr schwierig nutzen könnten. In unserem Ratgeber stellen wir Ihnen die sieben glorreichen Foto-Gadgets für Ihr iPhone vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kämpft aktuell mit iCloud-Problemen

Ein kurzer Hinweis in die Runde, da uns im Laufe des Vormittags mehrere Mails erhalten, in denen Anwender über iCloud-Probleme klagen. Ihr seid nicht alleine. Wie es scheint, kämpft Apple derzeit mit Problemen rund um die iCloud.

Apple kämpft aktuell mit iCloud Problemen

Apple hat derzeit mit Problemen bei den iCloud-Services zu kämpfen. Verschiedene Dienste sind davon betroffen. So berichten einige Anwender, dass iCloud Mail heute Vormittag deutlich langsam funktioniert, als es eigentlich der Fall ist.

icloud_status210515

Andere Nutzer berichten von Unregelmäßigkeiten innerhalb der Karten-App. So sollen die Verkehrsinformationen nicht mehr angezeigt werden. Mittlerweile hat Apple die Probleme mit den iCloud-Diensten auf seiner Systemstatus-Webseite bestätigt.

Offiziell heißt es

Benutzer stoßen unter Umständen auf kurze Verzögerungen bei der Verwendung der meisten iCloud-Dienste.

Die Probleme begannen laut Apple gegen 08:30 Uhr und dauern an. Mehrere iCloud-DIenste sowie einige User sind betroffen. Folgende Dienste listet Apple mit Einschränkungen auf: Dokumente in der Cloud, Fotos, iCloud Drive, iCloud-Account und Anmeldung, iCloud Backup, iCloud-Mail, iCloud-Schlüsselbund, iMovie Theater, iWork für iCloud Beta, Mein iPhone, iPad, iPod touch und meinen Mac suchen sowie Zurück zu meinem Mac. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flow: Outlook Messenger für iOS in Planung?

Flow: Outlook Messenger für iOS in Planung? auf apfeleimer.de

Aktuell geistert das Gerücht durchs Netz, Branchenriese Microsoft arbeite an einer neuen Messenger-Erweiterung für iOS-Systeme. Twitter-User walkingcat scheint nun erste Belege für die Spekulationen gefunden zu haben. „Simpler Outlook Messenger […]

Der Beitrag Flow: Outlook Messenger für iOS in Planung? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Schon wieder eine neue Systemschrift für OS X?

In OS X Yosemite hat Apple bekanntlich die Systemschrift gewechselt. Statt Lucida Grande kommt der vom iOS bekannte Font Helvetica Neue in der Benutzeroberfläche zum Einsatz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTrade: Neues MacBook Pro mit 150 Euro Rabatt, iMac 5K 100 Euro günstiger

Bei MacTrade gibt es die neusten Apple Macs günstiger zu kaufen.

refurb-2013-macbookpro-13-galleryUpdate: Für das neue MacBook Pro Retina mit ForceTouch-Trackpad gibt jetzt sogar 150 Euro Rabatt (vorher 111 Euro). Nutzt dazu bitte die neuen Gutscheincodes, die ihr etwas weiter unten findet.

Apple hat erst gestern zwei neue Mac-Modelle vorgestellt. Zum einen hat der Konzern aus Cupertino ein neues MacBook Pro mit Retina-Display und ForceTouch-Trackpad eingeführt, außerdem gibt es nun einen günstigeren iMac mit Retina-Display, der jedoch etwas in der Hardware abgespeckt wurde.

Im Zuge dessen hat Apple die Preisschraube abermals angezogen. Wer sich für einen der neuen Modelle interessiert, kann beim Online-Händler MacTrade von einem Sofortrabatt profitieren, der auch für die neuen Geräte anwendbar ist.

  • MacBook Pro 15″ Retina 2,2 GHz Intel Quad-Core i7, 256GB
  • 2089 Euro statt 2239 Euro
  • Gutscheincode MBRET-SPEC005-150 verwenden
  • zur Angebotswebseite
  • MacBook Pro 15″ Retina 2.5 GHz Intel Quad-Core i7, 512GB
  • Gutscheincode MBRET-SPEC005-150 verwenden
  • 2639 Euro statt 2789 Euro
  • zur Angebotswebseite
  • iMac 27″ Retina 5k Display 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5
  • 2189 Euro statt 2289 Euro
  • Gutscheincode IMAC100-XTENDED verwenden
  • zur Angebotswebseite

Einziger Knackpunkt: Der Lieferzeitpunkt. Aktuell wird die Situation mit “Liefertermin erfragen” beschrieben. Wenn ihr kein Problem mit einer etwas längeren Wartezeit habt, ist das Angebot für euch interessant.

Wer möchte kann eine 0% Finanzierung mit Laufzeiten von 10, 20 oder 30 Monaten beantragen. Wer sich für das neue MacBook Pro entscheidet bekommt zudem eine Magic Mouse und ein iMummy Softcase gratis dazu (nur in Verbindung mit 111 Euro Rabattcoupon MBRET-MM-111). Wer den iMac kauft bekommt das XTENDED Servicepaket über 24 Monate im Wert von 24,90 Euro gratis on top. Das Angebot ist bis zum 28. Mai 2015 gültig.

Der Artikel MacTrade: Neues MacBook Pro mit 150 Euro Rabatt, iMac 5K 100 Euro günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abgeworben: Uber holt sich von Apple Spezialistin für Schutz der Privatsphäre

Fahrdienstvermittler Uber

Die Anwältin Sabrina Ross war bis April in Cupertino für Datenschutz zuständig. Der Fahrdienst baut gerade sein Privacy-Team aus, nachdem es mehrfach zu Skandalen kam.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schränkt Rückgabemöglichkeit ein

Seit einigen Tagen werden Kunden von Apple offenbar vermehrt zum Verzicht ihres zweiwöchigen Rückgaberechts gedrängt. Seit Ende 2014 räumt der iPhone Hersteller ein zweiwöchiges Widerrufsrecht beim Kauf von Apps, Musik oder Filmen ein. Etlichen Nutzerberichten zufolge, erscheint beim Kauf von Inhalten im App Store und iTunes Store vermehrt der Hinweis, dass man den Einkauf nach […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud und Apple Maps mit Problem bei vielen Usern

Die iCloud von Apple macht zur Stunde ebenso viele Probleme wie Apple Maps.

“Ihr seid ja immer am Puls der Zeit, irgendwelche iCloud-Probleme bei Apple im Moment?”, schreibt uns Sascha. Und wieder gilt der Spruch: Nein, Sascha, du bist nicht allein. Auch wenn Apples Systemstatus-Seite zur Stunde keine Probleme anzeigt, alles steht auf grün, gibt es massive iCloud-Probleme bei vielen Lesern. Teilweise ist nicht mal das Einloggen möglich. Auch Mails können nicht abgerufen werden.

iCloud Beta Website

Ebenso ärgerlich: Auch Apple Maps spielt seit mehreren Stunden im Bereich von Verkehrsinformationen verrückt. Und zeigt so gar keine Infos in diesem Bereich an. Danke für Eure Mails, und mal sehen, ob und wann Apple reagiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Chats im Facebook Messenger für alle verfügbar

Nachdem Facebook zum Monatswechsel in ausgesuchten Ländern mit der Einführung von Video-Chats in der Messenger-App begonnen hatte, steht diese Funktion mit dem neusten Update nun allen Nutzern des weltweit größten Social Networks zur Verfügung. (Zur App: ) Damit stellt der Facebook Messenger zumindest auf iPhone und iPad eine ernsthafte Konkurrenz zu Apples FaceTime und Microsofts Skype dar, da...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses iMac Upgrade? 5k Retina iMac statt normalen 27″ iMacs von Apple!

Kostenloses iMac Upgrade? 5k Retina iMac statt normalen 27″ iMacs von Apple! auf apfeleimer.de

Kostenloses Upgrade für 27″ iMac Besteller: Neuer 5k Retina iMac statt 27″ non-Retina iMac durch gratis Upgrade durch Apple? Wer sich kurz vor dem Release des neuen günstigeren Retina iMac […]

Der Beitrag Kostenloses iMac Upgrade? 5k Retina iMac statt normalen 27″ iMacs von Apple! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tagr: Unverzichtbares Mac-Hilfsmittel zum Verwalten der eigenen Musikbibliothek

Wer Musik von unterschiedlichen Quellen bezieht, hat oft das Problem, dass die Dateien verschieden sortiert oder mit abweichenden Bezeichnungen versehen sind. Abhilfe schafft die Mac-App Tagr.

Tagr

Zugegeben, mit einem aktuellen Preis von 9,99 Euro ist die Mac-Anwendung Tagr (Mac Store-Link) kein absolutes Schnäppchen. Ich möchte die App allerdings schon jetzt nicht mehr missen, da sie es dem Nutzer deutlich vereinfacht, die im sogenannten ID3-Tag, quasi die Metadaten einer Musik-Datei, vorhandenen Informationen bequem zu verwalten und abzuändern. Die nur knapp 5 MB große App steht erfreulicherweise in deutscher Sprache bereit und kann auf allen Macs ab OS X 10.6.6 genutzt werden.

Während es für Windows-Nutzer oft ein einfaches Unterfangen ist, passende und in vielen Fällen kostenlose Tagging-Programme zu beziehen, ist diese Thematik auf der Mac-Plattform bisher kaum beachtet worden. Zwar gibt es einige ID3-Tagging-Anwendungen, doch verfügen diese meist nicht über eine deutsche Lokalisierung und sind zudem noch äußerst kompliziert zu handhaben.

Nach einiger Zeit, die ich nun mit Tagr verbringen konnte, kann ich getrost sagen, „Ja, Tagr schließt diese vorhandene Lücke“. Auch ich musste mich bis dato mit unbequemen Lösungen herumschlagen, die weder zufriedenstellend noch einfach zu handhaben waren. Tagr verfügt über ein sehr einfach gestaltetes Layout, in das per Drag’N’Drop einzelne Dateien oder gleich ganze Ordner eingebunden werden können.

Tagr macht das Umbenennen von Musikdateien sehr einfach

Tagr versteht sich darauf, die Metadaten einzelner mp3- oder m4a-Dateien oder auch im Bulk für gleich mehrere Dateien in der Liste zu erstellen oder zu ändern. Dazu zählen unter anderem der Titel, Interpret, Album-Interpret, das Genre und Erscheinungsjahr, das Album, die Discanzahl, Nummerierung, Kommentare und auch die Markierung als Teil einer Compilation. Auch Coverbilder lassen sich zuordnen und schnell per Drag’N’Drop hinzufügen.

Haben die Tracks verschiedene Bezeichnungen, können diese bequem über eine Umbenennen-Funktion einheitlich gestaltet werden. Neben einer Klein- und Großschreibung gibt es Optionen für Nummerierung, Interpret und Titel, mit denen sich ein oder mehrere Dateien in ein einheitliches Format bringen lassen, beispielsweise „01 – Love Me Do“ oder „01 – THE BEATLES – LOVE ME DO“, oder es lassen sich eigene nach persönlicher Präferenz anlegen.

Ist man sich der richtigen Bezeichnung nicht sicher, können Datenbanken von Amazon und discogs.com durchsucht werden. Die geänderten Dateien lassen sich abschließend mit einem Mausklick auf „Auf Platte speichern“ in ihrer neuen Form sichern, auch ein iTunes-Export ist möglich. Im aktuellen Zustand gibt es daher kaum ein besseres Werkzeug, um Musikdateien auf dem Mac schnell und einfach zu verwalten: Tagr ist eine absolute Download-Empfehlung.

Der Artikel Tagr: Unverzichtbares Mac-Hilfsmittel zum Verwalten der eigenen Musikbibliothek erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab sofort: Apple Watch Armbänder in den Stores (Update)

Seit Anfang April könnt ihr nicht nur die Apple Watch selbst über den Apple Online Store bestellen, sondern auch weitere Armbänder. So habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Armbänder zu unterschiedlichen Anlässen zu tragen. Das Sportarmband kommt beim Joggen zum Einsatz und ein Edelstahl-Armband könnte man zu einem festlichen Anlass tragen. Darüberhinaus bietet Apple noch verschiedene Lederambänder an.

apple_watch_armband2

Apple Watch Armbänder in Kürze in den Stores

Aktuell lässt sich sowohl die Apple Watch als auch das Apple Watch Zubehör nur über den Apple Online Store bestellen. Ab dieser Woche, so 9to5Mac, startet Apple den Verkauf der Armbänder in den eigenen Apple Retail Stores. Zum Verkaufsstart soll die Anzahl, die bereit gestellt wird, jedoch beschränkt sein. So informiert der Hersteller dieser Tage in einer internen Mail seine Mitarbeiter.

Weiter heißt es, dass hauptsächlich die unterschiedlich-farbigen Sportarmbänder zum Kauf bereit stehen und die Leder- sowie Edelstahl-Armbänder weniger häufig anzutreffen sein werden. Nicht alle Armbänder, die die Stores geliefert bekommen, sind jedoch für den Verkauf vorgesehen. Ein Teil der Bändern sind für Apple Watch Käufer vorgesehen, die ihr Band tauschen möchten, ein weiterer Teil der gelieferte Armbänder dient dem Austausch von defekten Armbändern in den sogenannten Apple Watch Anprobestationen und die übrigen Armbänder gehen in den Verkauf.

Weiter heißt es in dem internen Memo, dass Apple in Kürze damit beginnen wird, die Verfügbarkeit von Sportarmbändern in den Stores zu bewerben. Damit dürften die Armbänder vor Ort in den Apple Stores ein paar Wochen vor der Apple Watch selbst verfügbar sein. Laut Apple CEO wird der Verkauf der Apple Watches in den Stores im Juni starten.

Update 16:38 Uhr: Soeben erreichen uns die ersten Leserberichte (Danke). Die Apple Watch Armbänder sind ab sofort in den Retail Stores vor Ort erhältlich, auch bei uns in Deutschland. Zwei unserer Leser berichten, dass sie sowohl im Apple Store in Oberhausen als auch im Store in München (Rosenstraße) Armbänder kaufen konnten. In begrenzten Stückzahlen sind die Sportarmbänder auf Lager (vorwiegend das schwarze Armband). Lederarmbänder oder Edelstahlarmbänder sind noch Mangelware. Diese sollen in den kommen Wochen folgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die 3 besten Reise-Apps für die Smartwatch - angenehmer durch den nächsten Urlaub

Reisen kann so anstrengend sein. Zum Glück hat die Digitalisierung bereits einige Prozesse vereinfacht und mit der Apple Watch wird nun jede Reise zum Heimspiel. Zahlreiche Urlaubs-Apps wurden schon für die smarte Uhr angepasst, doch was taugen Sie eigentlich? Wir haben uns daher die drei besten Apps nicht nur angeschaut, sondern auch ausprobiert, damit sie gut durch den nächsten Urlaub kommen. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Baden-Württembergischer Ministerpräsident besucht Apple

Baden-Württembergischer Ministerpräsident besucht Apple

Auf seiner Tour durch das Silicon Valley schaut Winfried Kretschmann auch in Cupertino vorbei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 10 Uhr im Blitzangebot: das LG Thunderbolt Display

Amazon hat ab 10 Uhr für kurze Zeit ein ganz besonderes Blitzangebot: das LG Thunderbolt Display.

Der Bildschirm von LG kommt im 21:9 Format und löst mit 4,95 Megapixel, also 3440 x 1440 Pixeln, auf. Die Rückseite bietet Platz für die verschiedensten Anschlüsse. Euren Mac verbindet Ihr über einen der beiden Thunderbolt 2-Anschlüssen. Alternativ stehen auch 2 x HDMI und ein Display Port Eingang zur Verfügung.Amazon LG Display Bildschirm Bild 1
Zusätzliche Festplatten oder USB-Sticks können bei den USB 3.0 und 2.0 Anschlüssen angesteckt werden. Außerdem bietet der Bildschirm einen Kopfhörer-Ausgang.

Das IPS-Panel glänzt durch gute Farbwiedergabe, scharfe Bilder und einen großen Blickwinkel. Die Bildschirm-Software bringt ebenfalls praktische Funktionen: So können Farben angepasst werden oder im 4-Screen Split-Modus vier Programme gleichzeitig angezeigt werden.

Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und maximal vier Stunden.

LG Display hier ab 10 Uhr im Blitzangebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Responsive, Baby!

LogEngine Image

Ja, ich weiß. Ich komme spät zur Party. Ich bin halt ein Ewiggestriger. Ich arbeite halt noch an einem richtigen Schreibtisch mit richtigen Rechnern und der Browser auf dem Smartphone fristet ein trübes Nischendasein.

Aber ich sehe es ja ein – ich bin abgeschlagen und alleine und demnächst ausrangiert. Bis dahin gibt es jetzt die MOApp Hauptseite wenigstens auch in angenehm auf Mobilen Geräten zu betrachten und diese Seite hier und das englische Blog. Die einzelnen Seiten zu den einzelnen Programmen, die werden dann umgestellt, wenn es auch neue Versionen gibt.

Dieses Responsive und Mobile First Geschisse macht übrigens so gar keinen Spaß und ich mache es mir ja mit RW und Stacks ja schon halbwegs einfach.

Und wenn ich dann endlich in 2017 alle meine Seiten umgestellt habe, dann gilt wieder Desktop First - wollen wir wetten?

MOApp Webseite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify legt mit Videodienst und neuem Design nach!

spotify_logo

Gestern hat sich Spotify endgültig gegen Apple in Stellung gebracht. Natürlich hat man bei Spotify auch das Thema Video-Streaming auf den Schirm geholt und will mit einigen Partnern das Thema erneut revolutionieren. So habe man mit einigen Partnern sogar Exklusiv-Verträge abschließen können, um sich die Rechte an verschiedenen Sendungen zu sichern. Leider sind unter diesen Sendungen aber meist nur News oder Musik-Beiträge zu finden und keine Serien im herkömmlichen Sinn. Somit versucht Spotify in einen Nischenbereich des Video-Segments ein zu dringen, um sich hier Platz zu schaffen.

Nicht nur Videos
Auch ein neues Design und interaktive Playlisten, die noch bessere Musik zum täglichen Gebrauch abspielen sollen, hat Spotify in sein Angebot aufgenommen. So soll man beispielsweise eine “Ich singe unter der Dusche” Playlist automatisch abrufen können und man kann dann aufgrund seines Musikgeschmackes bei den unterschiedlichsten Liedern mitsingen. Wir werden sehen, ob das wirklich so gut funktioniert, wie Spotify es sich vorstellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr. Muscle: Krafttraining als Geschicklichkeitsspiel

Dem legendären tschechischen Wrestler Gustav Fristensky beim Training unterstützen könnt ihr im neu erschienenen Highscore-Spiel und Gratis-Download Mr. Muscle (AppStore) von Flow Studio. Nachdem der Titel bereits vergangenen Spiele-Donnerstag versehentlich im AppStore erschienen war, ist heute nun der offizielle Release erfolgt.

Der Muskelprotz steht mittig auf dem Bildschirm, die bereits megaschwere Langhantel hoch über den Kopf gestemmt. Aber natürlich kann er noch mehr heben, weshalb ihr ihm noch mehr Gewichte auflegt, indem ihr per Taps über ihm schwebende Gewichtscheiben im richtigen Moment aufteilt.
Mr. Muscle iPhoneMr. Muscle iPad
Allerdings solltet ihr diese möglichst gleich auf beide Seiten der Hantel aufteilen, damit der arme Kerl nicht zu einer Seite einknickt. Denn dann ist eine Runde beendet, die Anzahl der Gewichte ergibt euren Score. Allerdings ist eine Runde nicht gleich nach dem ersten Fehler beendet, denn ihr könnt (und solltet) ein ungleich verteiltes Gewicht möglichst schnell wieder ausgleichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme mit iCloud, Apple Karten & Freunde

Auch wenn die Statusansicht zu den Apple-Diensten momentan einen störungsfreien Betrieb verspricht, lassen sich aktuell doch einige Probleme bemerken. So ist eine Anmeldung in iCloud nicht immer möglich und auch Bestätigungs-SMS für die Anmeldung neuer Geräte werden nicht versandt. In den Apple Karten sind außerdem alle Straßen frei, was insbesondere in Großstädten wie Berlin, Frankfurt und Ham...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c mit Touch ID? Lightning-Dock zeigt falsche Abbildung

Was soll das darstellen? Auf den Abbildungen zum neuen Lightning-Dock von Apple findet sich ein iPhone, das bislang nicht wirklich in der Produktpalette zugeordnet werden kann.

Ein iPhone 5c mit Touch ID? Oder ist es doch eher ein iPhone 5s mit einer sehr unglücklichen Hülle? In unserer Mailbox und per iMessage rätseln zur Stunde etliche Leser, was es mit der Abbildung auf sich hat.

Eigentlich ist Apples iPhone 5c ohne Touch ID bestückt, sondern mit einem konventionellen Home-Button. Letztes Jahr wurde das Gerät bekanntlich nicht aktualisiert. Die Anzahl der Apps auf dem Homescreen lässt des Weiteren den Schluss auf ein 4 Zoll Modell zu – kommt dieses Jahr etwa doch ein Upgrade? Möglich ist auch, dass die Grafikabteilung hier einfach geschlampt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Lightning Dock-Galerie zeigt iPhone 5c mit Touch ID

special-dockUPDATE: Es war zu erwarten, die Apple-Grafiker haben wohl geschlampt und das Bild mittlerweile korrigiert. Jetzt zeigt das Foto ein handelsübliches iPhone 5c mit gewöhnlicher Home-Taste. Das am Dienstag neu vorgestellte iPhone Lightning Dock sorgt momentan für verwirrte Gesichter bzw. nachfragende Zuschriften in unserer E-Mail-Inbox. So wird nicht etwa der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21.5.)

Mac-User versorgen wir auch an diesem Donnerstag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.


In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

SEGA Superstars Tennis SEGA Superstars Tennis
Keine Bewertungen
9,99 € 2,99 € (1787 MB)
Sonic & SEGA All-Stars Racing Sonic & SEGA All-Stars Racing
(17)
9,99 € 2,99 € (3933 MB)
Mini Ninjas Mini Ninjas
(41)
9,99 € 2,99 € (4048 MB)

Mini Ninjas Screen

Velvet Assassin Velvet Assassin
(32)
4,99 € 0,99 € (3904 MB)
Trine Trine
(355)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(174)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(5)
4,99 € 0,99 € (83 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(44)
29,99 € 6,99 € (6951 MB)
Civilization: Beyond Earth
(48)
49,99 € 19,99 € (3021 MB)
Shardlands Shardlands
(12)
4,99 € 0,99 € (136 MB)

Produktivität

My Net - Network Scanner My Net - Network Scanner
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (1.2 MB)
PushPal - for PushBullet PushPal - for PushBullet
(7)
3,99 € 1,99 € (2.1 MB)
ReadKit ReadKit
(163)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
Downcast Downcast
(35)
9,99 € 5,99 € (20 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(184)
7,99 € 3,99 € (4.4 MB)
StoryMill StoryMill
(8)
39,99 € 24,99 € (8.6 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(44)
6,99 € 4,99 € (3.4 MB)
Snapselect Snapselect
(47)
17,99 € Gratis (22 MB)
Snapheal Snapheal
(82)
14,99 € 9,99 € (29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCloud derzeit nicht verfügbar

Große Teile der iCloud sind momentan nicht verfügbar. Zum Zeitpunkt des Artikels gibt es schon seit mindestens einer Stunde Verbindungsprobleme zu den iCloud-Servern und wie es scheint, sind die meisten Dienste seither nicht verfügbar. Apple weiß von dem Problem nach eigenen Angaben noch nichts.

icloudtot

Momentan geht so gut wie nichts mehr bei Apples iCloud-Servern. Sowohl die E-Mail als auch die anderen Dienste (iCloud Drive, Kalender, Speicherverwaltung oder die iCloud-Webseite) können keine Verbindung mit den Servern aufbauen und bescheinigen beim Versuch sich einzuloggen, einen Verbindungsfehler. Bei Apple weiß man von dem Problem laut Status-Webseite aber nichts, hier sind alle iCloud-Dienste als funktionstüchtig verzeichnet.

appleweissvonnichts

Wie lange sich die iCloud schon im Lokführermodus befindet, können wir derzeit noch nicht sagen, zum Zeitpunkt der Veröffentlichung war es aber mindestens schon eine Stunde. Sobald wir Genaueres erfahren, lassen wir es euch wissen.

icloud-iphone-tot

Probleme gibt es mit iCloud, speziell mit der E-Mail-Funktion, immer mal wieder, was beispielsweise an einem Offline- oder Achtung-Symbol in Apple Mail bei iCloud-Mail zu sehen ist. Dass aber die ganze iCloud ihren Dienst versagt und man sich beispielsweise nicht einmal anmelden kann, ist dann doch eher selten.

Update 09:32: Anscheinend kommen die Dienste wieder so langsam zu sich. Die E-Mail-Funktion ist derzeit noch immer nicht gegeben und auch die Abfrage des freien Speicherplatzes schlägt noch fehl, aber auf der Webseite kann man sich wieder einloggen.

Update 10:20: Apple gesteht nun auf der Status-Webseite ein, dass diverse Dienste derzeit mit Problemen zu kämpfen haben. Viele Dienste (darunter Mail, iCloud Drive, Fotos und iCloud Backups) sind “für einige Benutzer möglicherweise langsam”.

icloudtot-offiziellemeldung

Update 12:20: Während die Apple-Statusseite noch immer davon berichtet, dass einige Benutzer Probleme bei der Nutzung von iCloud-Diensten haben könnten, können wir mittlerweile alle Dienste wieder wie gewohnt verwenden.

Update 15:45: Laut Apple funktioniert wieder alles wie es sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 & OS X 10.11: Kommt die neue Apple Watch-Schriftart zum Einsatz?

Noch knapp drei Wochen und dann wird Apple auf der Worldwide Developers Conference, kurz WWDC, die jährlichen Updates seiner Betriebssysteme präsentieren. Neben den unzähligen Gerüchten um neue Apps (Home), Features (Apple Music) und Geräte (Apple TV 4) war bisher noch wenig die Rede von eventuellen neuen Design-Elementen, die in iOS 9 und OS X 10.11 Einzug halten könnten. Laut 9to5Mac könnte Apple die für die Apple Watch entwickelte Schriftart übernehmen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-App “Breaking”: Keine App-Store-Zulassung wegen “Android” im Screenshot

Der App Store und die Richtlinien für Entwickler – ein Buch mit sieben Siegeln, von denen nun auch der “Breaking”-Entwickler Michael Flarup ein Lied singen kann. Dessen App-Update wurde abgelehnt, weil “Android” im Screenshot steht – aber nicht erst seit dem Update.

Breaking ist eine App, die den Heute-Bildschirm in der Nachrichtenzentrale um aktuelle Nachrichten erweitert. Die App ist eine Universal-App, die auch für das iPad angepasst wurde und zusätzlich WatchKit nutzt und so ihre Inhalte auf die Apple Watch transportieren kann. Eigentlich sollte es ein Update auf Version 1.3 geben, aber Apple hat das Update abgelehnt.

Facebook: Video-Telefonie für den Messenger wird weltweit freigeschaltet

Facebook-Messenger-Video-Call

Facebook hat damit begonnen die Video-Telefonie Funktion im Messenger für alle Benutzer freizuschalten.

Bei wem die neue Funktion aktiviert wurde, der kann seine Kontakte über das Videosymbol anrufen. Daraufhin erhält das Gegenüber eine Push Nachricht und kann darüber den Videoanruf annehmen.


Wie immer bei Facebook wird die neue Funktion schrittweise in verschiedenen Ländern ausgerollt.

Wie sieht es bei euch aus, nutzt ihr Videotelefonie ? Und wenn ja mit welchem Dienst ?

WP-Appbox: Messenger (App Store) →


WP-Appbox: Messenger (Google Play) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick: Mein Smart TV hört auf´s Wort

Schon mal überlegt einen Smart TV anzuschaffen? Dann hätte man Zugriff auf Streaming-Angebote und die Mediatheken etlicher Sender. Man könnte Spiele spielen und eigene Fotos auf dem großen Bildschirm betrachten. Allerdings kostet so ein Fernseher noch eine vierstellige Summe. Wenn Du mit Deinem jetzigen Gerät zufrieden bist, kannst Du für 40 Euro einen Smart TV draus machen. Einzige Voraussetzung: Ein freier HDMI-Steckplatz und ein USB-Anschluss.

Der Amazon Fire TV Stick ist ein kleiner (84,9 x 25 x 11,5 mm) und leichter (25,1 g) HDMI-Stick, der sich überall hin mitnehmen lässt, also zu Freunden oder auf Reisen ins Hotelzimmer. Der schwarze Stick mit Dual-Core-Prozessor und einem Gigabyte Arbeitsspeicher macht den Fernseher zum Computer mit Smart TV-Funktionen. Besonders gefällt mir die Sprachsteuerung über das iPhone. Mit der App Fire TV hat man nicht nur eine klassische Fernbedienung, sondern bekommt auch eine Sprachsuche. Einfach das Mikrofonsymbol antippen und sagen: “Suche Big Bang Theory“. Was die App von den gesprochenen Worten erkennt, sieht man auf dem Fernseher. Dabei wird die Kombination von deutschen und englischen Suchwörtern perfekt gemeistert – alles richtig erkannt. Ein Fingertipp auf das Display startet die Suche nach der US-Serie, die mir mit Kurzbeschreibung und IMDb-Wertung angezeigt wird. Die Sprachsuche erkannt aber auch Film- und Serientitel, Schauspieler oder Genres.

Den Fire TV Stick einrichten

Amazon Fire TV Stick Aber fangen wir bei der Installation an: In der Box liegen neben dem handlich Stick ein USB-Kabel für die Stromversorgung, ein Netzteil und eine HDMI Verlängerung, um den Stick so zu positionieren, dass er besseren WLAN-Empfang hat. Doch bei der Einrichtung ist der Amazon Fire TV Stick unzufrieden mit der Stromzufuhr des USB-Anschlusses an meinem Flachbildfernseher. Laut Menü will er ans Stromnetz, was ich ignoriere und das Setup am USB-Anschluss fortsetze. Es geht dann auch so. Ich wähle das WLAN-Netz aus und entscheide mich für ein Passwort. Da der Stick bei Amazon im Online-Store gekauft wurde, ist er direkt auf meinen Namen und meine Amazon-Konto eingerichtet. Nach der Installation startet direkt ein Erklär-Video – sehr praktisch, schließlich liest niemand Bedienungsanleitungen.

Im Gegensatz zum Google Chromecast ist auch eine Fernbedienung mit dabei. Über das Menürad (wie beim iPod) und die sechs Tasten habe ich alle Funktionen im Griff. Das Bildschirmmenü ist absolut intuitiv: Am linken Rand stehen die Rubriken wie Filme, Serien, Spiele, Apps, Musik und Fotos. Über das Menürad bewegt man sich nach rechts durch die Inhalte der einzelnen Rubriken. Das einzige, was nervt: der Tastenton. Bei jedem Druck auf die Fernbedienung, macht es Zzzscht. Den kann man aber in den Einstellungen unter Töne und Bildschirm / Audio / Navigationstöne deaktivieren.

Heimkino mit Riesenauswahl

Kommen wir zur Hauptfunktion: Fernsehen. Der Fire TV Stick ist in erster Linie ein Vehikel für Amazons Online-Videothek Instant Video. Als Prime-Abonnent habe ich Zugriff auf die Spielfilme und TV-Serien. Doch das Angebot umfasst nicht alle Inhalte. Weitere Spielfilme stehen mir zum Leihen (in HD – 4,99 €) oder Kaufen zur Auswahl. Was mir davon gefällt, setzte ich für später auf meine Watchlist. Ich kann die Heimkino-Funktion noch erweitern. Der Stick hat einen acht Gigabyte großen Flash-Speicher, den ich mit Apps bestücken kann. Dazu gehören die Mediatheken von Arte, ARD und ZDF, Streaming-Angebote wie Netflix und TED sowie der Zugriff auf meine eigenen Videos vom Medienserver via Plex.

Simple Spielkonsole

Der Stick macht meinen Fernseher auch zu einer rudimentären Spielkonsole. Beim Beach Buggy Racing fahre ich über den Strand. Zur Steuerung nutze ich die Fernbedienung, die Fire TV-App oder bestelle mir noch den Fire-Gamecontroller (40 €) bei Amazon. Will ich gegen andere ein Spiel spielen oder denen etwas auf dem Fernseher zeigen, mache ich dank Fire TV Stick meinen Fernseher zum Zweitbildschirm – Miracast nennt sich das.

Fotos zeigen und Musik hören

Mit der App Amazon Photos habe ich Zugriff auf meine Fotos vom iPhone. Die App sendet Bilder und Videos an die Amazon Cloud, von dort holt sich der Stick die Aufnahmen. Die auf dem großen Fernseher anzuschauen, vor allem mit mehreren Leuten, macht deutlich mehr Spaß. Wer bei Amazon schon mal Musik gekauft hat, findet in der Rubrik Musik sämtliche Alben. Eine nette Funktion, die allerdings nur Sinn macht, wenn der Fernseher an einen Verstärker mit guten Boxen angeschlossen ist. Über die Lautsprecher eines Flachbildfernsehers will man bestimmt nicht Musik hören.

Amazon Fire TV Stick

Anklicken zum Vergrößern

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose zur Apple Watch: Rekordnachfrage in den ersten 12 Monaten

Die Erfolgserwartungen der Finanzmärkte spielen für börsennotierte Unternehmen eine nicht zu unterschätzende Rolle. An ihnen wird die tatsächliche Performance der Akteure gemessen und der Unternehmenswert eingeschätzt. Die Erwartungen in Bezug auf die Apple Watch haben sich mit der neuesten „AlphaWise U.S. Wearables“-Studie der US-Investmentbank weiter erhöht: Nicht weniger als 36 Millionen ver...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Top Spot: entspanntes Puzzle für Beobachter und Kombinierer

Frisch von Chillingo geschlüpft ist heute The Top Spot (AppStore). Das Puzzle finanziert sich über Werbung (kann für 0,99€ deaktiviert werden), kann kostenlos geladen werden und bietet 200 Level.
The Top Spot iPhone iPad
In diesen rotieren farbige Punkte auf mehreren Ebenen über den Bildschirm, die es von oben nach unten der Reihe nach anzutappen gilt. Doch welcher Punkt ist nun der oberste und welcher der unterste? Das ist wahrlich nicht so einfach zu erkennen, zumal die Formen und Bewegungen immer wilder und auch noch eigentlich unbeteiligte Hindernisse im Weg stehen und so eine Lösung verhindern.
The Top Spot iPhone iPad
Zum Glück gibt es verschiedene Werkzeuge, mit denen ihr Hindernisse, aber auch Punkte beeinflussen könnt. So könnt ihr sie stoppen, verlangsamen oder auch vergrößern, um für Überlagerungen zu sorgen und damit einen Blick auf die Lösung zu ermöglichen. Habt ihr die Reihenfolge der Punkte erkannt, tappt ihr sie einfach an. Macht ihr aber auch nur einen Fehler, muss das Level neu begonnen werden.
The Top Spot iPhone iPad
The Top Spot (AppStore) erfordert Beobachtungs- und Kombinationsgabe, wie wir es bisher selten in einem iOS-Puzzle gesehen haben. Uns gefällt’s.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kino-App Cinepass baut Ticket-Funktion aus

cineDie kostenlose Kinoprogramm-Übersicht Cinepass hat ihre Ticket-Funktion ausgeweitet und gestattet euch jetzt die Sitzplatz-Buchung in über 500 Lichtspielhäusern. Die iPhone-Anwendung – ein Kinoführer für alle deutschen Lichtspielhäuser – bringt mit Version 1.5.1 zudem eine verbesserte Trailer-Anischt und zeigt, sollten die offiziellen Archive keine Vorschauclips anbieten, nun ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eurovision Song Contest – The Official App

Mit der offiziellen App noch näher dran am Eurovision Song Contest!

Mit der offiziellen App wird der Eurovision Song Contest spannender denn je – vor, während und nach der Veranstaltung. Während Sie sich die Übertragung live am Fernsehen anschauen, liefert Ihnen diese App zahlreiche Zusatzinformationen. Sie stellt Ihnen die teilnehmenden Interpretinnen und Interpreten vor und zeigt die Songtexte an, damit Sie mitsingen können. Ausserdem erhalten Sie Hintergrundinformationen zu allen Teilnehmerländern, und selbstverständlich werden auch die Ergebnisse angezeigt!

Zusammen mit den professionellen Jurys aller Teilnehmerländer können Sie über den Ausgang des 60. Eurovision Song Contest mitentscheiden. Mit der App wird das Abstimmen (Belastung der Ortsgebühr) noch einfacher. Nach der Stimmabgabe erhalten Sie eine spezielle Mitteilung Ihres Lieblingsinterpreten! All dies und noch viel mehr bietet Ihnen dieser ultimative virtuelle Begleiter.

Der Eurovision Song Contest 2015 findet am 19., 21. und 23. Mai in Wien statt. Insgesamt nehmen 40 Länder teil, von denen nur eines gewinnen kann! Mit jährlich knapp 200 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauern ist der Eurovision Song Contest die beliebteste TV-Show in Europa und ausserhalb des Sports die Veranstaltung mit der höchsten Zuschauerquote weltweit. Der Contest wird seit 1956 jedes Jahr ausgestrahlt. Damit gehört er zu den am längsten bestehenden Fernsehsendungen weltweit.

Einige Besonderheiten der App:
– Übersicht über die neuesten Storys sowie Fotos und Videos
– MatchMaker: Finden Sie heraus, welches Eurovision-Jahrzehnt Ihnen am besten gefällt.
– Music Shop (Herausgabe des Albums am 20. April 2015): nun auch mit der Karaoke-Version jedes Songs
– Merchandising Shop: Hier können Sie Ihre eigenen Eurovision-Souvenirs kaufen.
– Zwei zusätzliche Sprachen: Französisch und Spanisch

WP-Appbox: Eurovision Song Contest - The Official App (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology veröffentlicht Diskstation Manager 5.2-5565 Update 1

Synology-DSM-5.2_5565Updt1

Erst vor kurzem hat Synology Version 5.2 seines Diskstation Managers für seine NAS Systeme veröffentlicht.

Die neue Version hatte aber einige Probleme. So funktionierte die Cloud Synchronisation nicht richtig, und mit dem Microsoft One Drive liess sich keine Verbindung mehr aufbauen.

Nun wurde Version 5.2-5565 Update 1 veröffentlicht welche die Fehler beheben sollte. Einfach mal kurz auf eurem NAS vorbeischauen und in der Systemsteuerung das Update anwerfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify mit Podcasts, Videos, Radio & Fitness-Funktionen

In New York hat Spotify eine Vielzahl an neuen Funktionen angekündigt. Was es neues gibt, lest ihr folgend.

spotify

Bisher hat sich Spotify (App Store-Link) als Musikstreaming-Anbieter präsentiert. Auf dem gestrigen Event in New York hat man seine Position ein wenig geändert und möchte weitere Bereiche bedienen, die weiterhin das Thema Musik im Mittelpunkt haben. Die wichtigsten Informationen fassen wir für euch zusammen.

Die neue Startseite
Auf der neuen Startseite von Spotify findet ihr empfehlenswerte Musik und Playlists. Unter “Heute” werden Empfehlungen von Spotify Playlist-Experten und aus der persönlichen Bibliothek gemacht, die abgestimmt auf die Tages- und Nachtzeit sind. Euer Hörverhalten wird mit einberechnet, so dass ihr nur Tracks vorgeschlagen bekommt, die euch auch gefallen.

Spotify Running ab sofort verfügbar
Ohne Musik zum Lauftraining ist für viele unvorstellbar. Mit Spotify Running könnt ihr auf vorgefertigte Playlists zugreifen, die perfekt für ein Lauftraining sind. Die Songauswahl passt sich automatisch dem Lauftempo an und verändert sich nach der Schrittgeschwindigkeit. Mit “Spotify Originals” bringt der Anbieter neue exklusive Inhalte. So wird es sechs Tracks geben, die sich entsprechend dem Laufrhythmus anpassen.

Außerdem kündigt Spotify an, dass die Zusammenarbeit mit Nike+ ausgebaut wird und Spotify Running auch in die Nike+-App integriert wird, außerdem soll das neue Feature auch in RunKeeper verfügbar gemacht werden.


(YouTube-Link)

Podcasts, Videos & Radio
Neben Millionen von Songs gibt es bei Spotify nun auch Podcasts und Videos. Verfügbar sind nationale sowie internationale Podcasts und Video-Shows, die einfach über den Menüpunkt “Shows” aufgerufen werden können. Seien es Nachrichten, Comedy oder Unterhaltung – dort ist wirklich alles vertreten. Auch hier beachtet Spotify das Hörverhalten und schlägt passende Podcasts und Video-Shows vor.

Das neue Spotify ab sofort verfügbar

Das neue Spotify wird in den Ländern USA, Großbritannien, Deutschland und Schweden schrittweise ausgerollt und kann hierzulande schon getestet werden. Wer die neuste Version installiert hat, kann in den Einstellungen das neue Layout und die neuen Funktionen aktivieren und testen.

Spotify hat mit dem neusten iOS-Update die Probleme mit Fahrzeugen mit BMW ConnectedDrive und MINI Connected behoben, auch gibt es ab sofort eine Anbindung an 1Password. Alle neuen Funktionen sind vorerst für iOS-Nutzer zugänglich, Android und weitere Plattformen sollen in den kommenden Monaten bedient werden.

Spotify stellt sich somit einem vermutlich kommenden Musikstreaming-Dienst “Apple Music” stark gegenüber. Weiterhin kostet der Premium-Zugang für Spotify 9,99 Euro pro Monat. Etwas günstiger wird es, wenn man eine “Familie” mit bis zu fünf Mitgliedern gründet. Dort zahlt jedes weitere Mitglied nämlich nur noch 5 statt 10 Euro.


(YouTube-Link)

Der Artikel Spotify mit Podcasts, Videos, Radio & Fitness-Funktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Apple arbeitet an neuer HomeKit-App

Apple soll an einer neuen App namens "Home" arbeiten, mit der sich HomeKit-kompatible Geräte verwalten lassen, heißt es aus involvierten Kreisen. Geräte zur Heimautomatisierung wie Türschlösser, Heizungssteuerung und Lichtschalter könnten sich dadurch sowohl mit dem Sprach-Assistenten Siri als auch der Home-App steuern lassen. Die App soll aber bislang nur über rudimentäre Verwaltungsfunktionen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Synology veröffentlicht fehlerbehebendes Update für DSM 5.2

synology-dsm-500Synology hat das Update 1 für die Systemversion 5.2 der NAS-Betriebssystems DSM veröffentlicht. Damit sollten zumindest ein Teil der mit der initialen Version 5.2 eingespielten, gravierenden Fehler behoben werden. An sich klang die Liste der mit dem Update auf DSM 5.2 verbundenen Neuerungen ja durchaus interessant. Die Entwickler ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Musikstreaming: Verhandlungen laufen auch in Russland

Beats Music und iTunes Radio sind bisher auf bestimmte Staaten beschränkt. Die Liste könnte sich auf Russland erweitern, wie nationale Medien berichten. Verantwortliche Manager aus Cupertino führen Verhandlungen in Russland, um die eigenen Streaming-Dienste auch dort an den Start zu bringen. Ed wird gemunkelt, dass Apple im kommenden Monat zur WWDC einen neuen Musik-Streaming-Dienst namens “Apple Music” einführen wird, der internationale Start soll im Laufe des Junis erfolgen. Russland dürfte mit von der Partie sein.

itunes radio

Führende russische Plattenlabels hätten laut Billboard ausgesagt, dass Russland unter den ersten Staaten sein wird, in denen Apple den überarbeiteten Streaming-Dienst verfügbar machen wird. Aktuell können in Russland iTunes und iTunes Match genutzt werden. Beats Music ist hingegen allein auf die USA beschränkt, iTunes Radio funktioniert darüber hinaus auch in Australien. Der Rest der Welt aber darf bisher noch nicht mitkonsumieren.

Schon zur Einführung von von iTunes Radio im Jahr 2013 kündigte Apple weitere Staaten an, laut iTunes-Chef Eddy Cue werde die weltweite Einführung mit “oberster Priorität” verfolgt und der Dienst zukünftig “in über einhundert Ländern” empfangbar sein. Was aus diesen Plänen geworden ist, lässt sich noch nicht so präzise sagen.

Neue Strukturen und Inhalte für iTunes Radio

Die geplante Neuauflage von iTunes Radio werde um das Element der Moderation erweitert mit exklusive Radiobeiträgen bekannter DJs. Apple hatte dazu beispielsweie den BBC-DJ Zane Lowe unter Vertrag genommen.

Genaue Einzelheiten zur zukünftigen Gestalt von iTunes Radio sind nicht bekannt. Deshalb kursieren die Gerüchte, wie etwa dasjenige, wonach Apple den Dienst stärker an die verschiedenen globalen Märkte anpassen, das heißt die Inhalte stärker selektieren will. Während iTunes Radio gratis bleiben soll, wird das Apple Musik Streaming um die 10 Dollar pro Monat kosten.

Auf der WWDC im Juni könnten iTunes Radio und Beats zum ersten Mal vorgestellt werden, wenn dort iOS 8.4 mit einer überarbeiteten Musik-App präsentiert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: iPad Case, Akku, Tastatur und mehr

Auch am heutigen Donnerstag gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

WD Elements externe Festplatte 3 TB (hier)

ab 10 Uhr

Transced JetFlash 32 GB USB Stick (hier)
LG Thunderbolt Display (hier)
Netgear Nighthawk Router (hier)
Transcend externe Festplatte 2TB (hier)
uTection iPad Air 2 Hülle (Foto/hier)
Netgear Mobile LTE Hotspot (hier)
Netgear Nighthawk WLAN Range Extender (hier)
Intenso externes Ladegerät 2600 mAh (hier)

uTection iPad Case

ab 11 Uhr

WD My Passport externe Festplatte 500 GB (hier)
Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
Expower Bluetooth Lautsprecher wasserdicht (hier)

ab 13 Uhr

Logitech Wireless Tastatur (hier)

ab 14 Uhr

Transcend 32GB SD Karte (hier)
HP Envy Drucker (hier)
xcessory iPad Air Schutzhülle (hier)

ab 15 Uhr

Transcend JetFlash 128GB USB Stick (hier)
Canton 5.1 Lautsprecher-System (hier)

ab 16 Uhr

TP-Link WLAN-Repeater (hier)
Jabra Rox Bluetooth In-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 18 Uhr

Wicked Chili Sportarmband für iPhone 6 (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: equinux tizi Turbolader 3x MEGA

Vor etwas mehr als zwei Wochen hatte ich den tizi Turbolader 3x MEGA, ein USB-Ladegerät für den Zigarettenanzünder im Auto, in einem Review schon ausführlicher vorgestellt.

02c-IMG_2809

Im mehrwöchigen Praxistest bewies dieses Gadget seine Stärken und gehört seither zur Standardausstattung meines Autos :-)

Preise und Verfügbarkeit

Der equinux tizi Turbolader 3x MEGA wird ausschließlich bei Amazon für derzeit 29,99 Euro verkauft. Das Vorgängermodell, der tizi Turbolader Standard, mit etwas weniger Leistung und ohne Auto Max Power Technologie schlägt mit 19,99 Euro zu Buche.

-> equinux tizi Turbolader 3x MEGA
-> equinux tizi Turbolader Standard

Verlosung

Hersteller equinux hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel drei tizi Turbolader 3x MEGA zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem die bekannten (gleichwertigen) Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Dienstag, den 26.05.2015, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway


agu-spaceinvader
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

High-End für den Schreibtisch: Ultra-Wide-Monitor von LG im Angebot

Wer seinen Arbeitsplatz auf dem Schreibtisch vergrößern möchte, sollte heute Vormittag die Blitzangebote im Auge behalten.

LG Ultrawide Monitor

Update am 21. Mai: Der Monitor ist heute um 10:00 Uhr wieder in den Blitzangeboten. Beim letzten Mal hat er 625 Euro gekostet und war in wenigen Minuten ausverkauft. Wir haben unsere beiden LG 34UM95-P (Amazon-Link) bereits erhalten und sind schwer begeistert. Bei Bei Interesse solltet ihr pünktlich zuschlagen, es sind sicherlich nur geringe Stückzahlen verfügbar.

Neben vielen zahlreichen interessanten Technik-Produkten, wie etwa Bluetooth-Kopfhörern, Lightning-Kabeln oder Zusatz-Akkus, gibt es heute in den Amazon-Blitzangeboten auch ein richtiges Highlight für euren Schreibtisch: Den LG 34UM95-P. Es handelt sich um einen 34 Zoll großen Monitor, der zwar nicht die 4K-Auflösung erreicht, aber dennoch einen deutlichen Mehrwert gegenüber normalen Displays, wie etwa dem Apple Thunderbolt Display, bietet.

  • ab 11:00 Uhr im Blitzangebot: LG 34UM95-P (Amazon-Link)

Der LG 34UM95-P kostete bei seiner Veröffentlichung im Sommer 2014 über 900 Euro, ist aber mittlerweile schon deutlich günstiger zu bekommen, der Internet-Bestpreis liegt bei etwa 725 Euro. Diese Bestmarke knackt Amazon um 10:00 Uhr auf jeden Fall, immerhin liegt der Preis beim Shopping-Portal aktuell nur leicht über dem günstigsten Internet-Angebot.

LG 34UM95-P: Extra breit für extra viel Platz

Was euch beim LG 34UM95-P erwartet? Ein Bildschirm mit Thunderbolt-Anschluss, der neben dem Mac Pro auch mit anderen aktuellen Geräten wie etwa dem MacBook Pro 15 Zoll (ab Ende 2013) zusammen arbeitet (ebenso funktioniert der Bildschirm dank HDMI-Schnittstelle auch mit Windows-Computern). Ganz ähnlich wie beim schon länger nicht mehr aktualisierten Apple Thunderbolt Display genügt es, wenn man ein einziges Kabel mit dem Bildschirm verbindet. Neben integrierten Lautsprechern bietet der LG 34UM95-P auch zwei USB 3.0 und zwei USB 2.0 Steckplätze, an die man Peripherie wie etwa Tastatur und Maus anschließen kann.

Das Bildschirm-Format beträgt exorbitante 21:9. Was im ersten Moment etwas übertrieben klingt, ist für den Office-Alltag am Computer sehr angenehm. Die Auflösung von 3440 x 1440 Pixel bietet so viel Breite, dass man problemlos mehrere offene Fenster nebeneinander platzieren kann, um alles im Blick zu behalten und angenehm arbeiten zu können.

Und wie schneidet der LG 34UM95-P im Test ab? Von den Amazon-Kunden gibt es 4,2 von 5 möglichen Sternen, besonders interessant ist dabei die Rezension von Checkpoint, in der sich ein ausführliches Video zur Apple-Kompabilität befindet. Alternativ verweisen wir auf einen ausführliche Test von Netzwelt.de, denn dort heißt es im Fazit: “Dank der Anschlussvielfalt (zweimal Thunderbolt) und der gegebenen Kompatibilität zum Mac Pro bietet sich der UltraWide-Bildschirm als die bessere Alternative zum Thunderbolt-Display von Apple an.”

Der Artikel High-End für den Schreibtisch: Ultra-Wide-Monitor von LG im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neues MacBook Pro Retina 15“ & günstigeren iMac 5K – ohne Broadwell

Die unüblich langen Lieferzeiten in den vergangenen Wochen haben es bereits angedeutet – neue Macs sind da. Apple hat entgegen der gestrigen Vermutung, dass das Unternehmen erst am Mittwoch neue Geräte veröffentlichen wird, bereits am heutigen Dienstag den Startschuss gegeben. Im Apple Online Store listet Apple neben dem neuen MacBook Pro 15“ mit Retina-Display auch einen...

Apple veröffentlicht neues MacBook Pro Retina 15“ & günstigeren iMac 5K – ohne Broadwell
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Campus 2 viel zu klein - große Expansion in San Jose geplant

Ob Apple vor einigen Jahren selbst nicht damit gerechnet hat, weiterhin so rasant zu wachsen ? Anders ist es kaum zu erklären, dass der noch nicht einmal fertiggestellte Apple Campus 2 jetzt bereits als viel zu klein gilt. Die Anlage soll auf einer Fläche von ca. 260.000 Quadratmetern bis zu 16.000 Mitarbeiter unterbringen. Vor wenigen Wochen kursierten Meldungen, Apple habe zudem 40.000 Quadra...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoPhix – vollständigste Foto App: Fotocollagen, Foto bearbeiten, Foto-Effekte, digitale Bilderrahmen

Sind dir deine Fotos zu langweilig? Willst du deinen Fotos neuen Pep verleihen?

Collagen, Texte, Color splash, Sticker, Clipart, Masken, Fotolisten, Effekte, Filter, Schreiben und Malen auf deinem Foto (Collage) … Mit PhotoPhix. hast du das perfekte Werkzeug dafür! Mithilfe von PhotoPhix. gibt es unendlich viele Möglichkeiten um selber deine eigene Foto-Collagen zu erstellen.

Speicher deine Fotos, oder teilen Sie sie auf Social Media wie Facebook, Twitter, Instagram oder Sina Weibo.

PhotoPhix: DIE ultimative Alles-Könner-App für iPad, iPhone und iPod

Möglichkeiten:
– Erstelle eine Collage mit bis zu 16 Fotos.
– Bearbeite deine Fotos mit color splash, blur, pixelate oder ein blend Effekt
– Erstellen Sonder und lustige Effekte mit einer der verschiedenen Spiegelfunktionen
– Freie Hand geschnitten Funktion zum Ausschneiden eines Teils des Fotos zu schöne Effekte erstellen oder für die Verwendung als Cliparts
– Ändern Sie die Größe (crop / nocrop) Ihr Foto, um das Foto in voller Größe zu sozialen Medien veröffentlichen
– Gestalte die Form der Fotos, indem du die Ecken bestimmst und einen farbigen Rahmen mit Schatten hinzufügst
– Wählen Sie Ihre eigene Hintergrundfarbe oder verwenden Sie ein Foto von deinem Camera Roll
– Schreibe oder zeichne auf deinem PhotoPhix Collage, mit oder ohne Glow-Effekt
– Füge deiner Collage dein eigenes Clipart hinzu
– Füge ein vorliegendes Textfeld zu oder mach dein eigenes Textfeld
– Bestimme Effekte auf deiner Collage; erstelle deine eigenen Effekte durch deren Kombination
– Platziere deine Collage in einem Fotoalbum
– Stempel es mit dem aktuellen Datum und / oder Uhrzeit als Taktcliparts oder Text, sowohl vordefinierte und anpassbare
– Füge eine Nachricht mit Wortkunst oder schreibe es mit einer der vielen Cliparts-Bürsten (Bürstengeschwindigkeit anpassbar)
– Fügen Sie Ihre lokalen Wetterbericht auf dem Foto
– Speicher deine PhotoPhix Collage in “camera roll” oder lade deine Collage auf Social Media, wie: Facebook, Twitter, Instagram, Sina Weibo oder in unserem Vorbild-Album hoch, oder verschicke deine Collage per E-Mail!
– Viele Möglichkeiten mit den Merkmalen wie Größe, Dicke, Farbe, Schriftart, Transparenz usw.

WP-Appbox: PhotoPhix - vollständigste Foto App: Fotocollagen, Foto bearbeiten, Foto-Effekte, digitale Bilderrahmen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft will angeblich Wunderlist-Macher übernehmen

Das Berliner Startup 6Wunderkinder steht womöglich kurz vor einer Übernahme durch Microsoft. Das berichten das Manager Magazin und die US-Kollegen von Techcrunch im Einvernehmen.

6Wunderkinder steckt hinter dem beliebten Todo-Angebot Wunderlist. Das Tool verzeichnete zuletzt satte 13 Millionen Nutzer.

Wieviel Microsoft bereit ist, für den Kauf zu zahlen, geht aus den Berichten nicht hervor. Es wäre aber vermutlich die größte Übernahme eines deutschen Startups aus der Technik-Szene. Microsoft könnte dem Entwicklerstudio helfen, das selbst gesteckte Ziel von 100 Millionen Nutzern schneller zu erreichen. Gleichzeitig würde man mit Wunderlist in der Hinterhand die eigene Produktvielfalt deutlich ausbauen – bereits Skype und die Minecraft-Macher haben die Redmonder aufgekauft.

Bislang wollte sich keines der beteiligten Unternehmen offiziell äußern.

WP-Appbox: Wunderlist: To-Do Liste (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 soll neue "Home"-App zur zentralen Steuerung von HomeKit-Produkten enthalten

Nicht nur zum Thema Schriftarten haben die Kollegen von 9to5Mac in der vergangenen Nacht ihre aktuellsten Informationen präsentiert, auch in Sachen HomeKit soll sich gerüchtehalber auf der WWDC ab Anfang Juni einiges tun. So soll iOS 9 offenbar eine neue "Home"-App enthalten, über die sich künftig an einem zentralen Punkt sämtliche HomeKit-kompatiblen Produkte der Heimautomatisierung steuern lassen können. Als Partner dafür soll Apple unter anderem bereits Belkin, Elgato, Schlage, iDevices und GE mit an Bord haben. Bislang war es hier so, dass jeder dieser Anbieter auf Hardwareseite seine eigene WLAN-Bridge zur Steuerung mitbrachte, was mit der Zeit zu einem echten Chaos führte, wenn man Produkte mehrerer Anbeiter einsetzte. Künftig soll hier das ebenfalls neu auf der WWDC erwartete Apple TV Abhilfe schaffen und als zentraler Hub diese Aufgabe übernehmen. Die Home-App ließe sich dann am ehesten mit der Health-App vergleichen, die sich seit iOS 8 im vorinstallierten Repertoire befindet und ebenfalls eine Sammelstelle für verschiedene Daten ist.

Eine solche App samt einer zentralisierten Schnittstellen-Struktur auf dem Apple TV wäre in der Tat mehr als wünschenswert. Der Anfang wurde bereits auf der letztjährigen WWDC gemacht, als Apple HomeKit erstmals der Öffentlichkeit präsentierte. Nun sollen also die nächste Stufe gezündet und die ersten Produkte präsentiert werden. Ein spannendes Thema, wie ich finde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stuft iMac-Käufer auf iMac Retina-Käufer auf!

iMac iPhoto

Apple zeigt sich in den letzten Tagen im Bereich der iMacs kulant und stattet Käufer, die noch einen alten iMac bestellt haben, mit neuen iMac 5K-Modellen aus. Der Grund dafür ist, dass die vor dem Upgrade gekauften Modelle nun gleich viel kosten, wie der aktuelle 5K-Rechner von Apple. Somit bekommt der Kunde etwas mehr für sein Geld und kann sich über einen Retina-iMac freuen. Zudem dürfte das Unternehmen mit diesem Schritt auch eventuellen Klagen vorbeugen.

Ist es ein guter Tausch?
Natürlich finden dies einige Betroffene nicht unbedingt gut, dass man einfach auf einen anderen Gerätetyp umgestellt wird, ohne die Betroffenen zu fragen. Fakt ist, dass die alten Geräte nicht mehr verfügbar sind und man daher auch keine große Wahl gelassen bekommt. Natürlich steht es jedem frei der den iMac bestellt hat auf seine Bestellung zu pochen und den Tausch nicht anzunehmen. Wir sind der Meinung, dass der Tausch nicht schlecht ist und man sich über einen 5K-iMac sicherlich freuen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit-App von Apple kommt wohl mit iOS 9

homekit-iconApples Dauerbaustelle HomeKit scheint mehr und mehr Formen anzunehmen. Inzwischen tauchen erstmals – wenngleich unbestätigte – Details zu einer Apple-eigenen Steuerungs-App für die persönlichen HomeKit-Komponenten auf. Wir hatten die Veröffentlichung einer solchen Anwendung ja bereits letzten Sommer als zwingende Voraussetzung für ein benutzerfreundliches Gesamtkonzept angesprochen, Apple selbst hat eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger schaltet Video-Anrufe in Deutschland frei

Für den Messenger von Facebook gibt es neue Funktionen, die wir euch vorstellen möchten.

facebook messenger videoDer Facebook Messenger (App Store-Link) hat nicht nur ein Update erhalten, sondern auch im Hintergrund die Video-Telefonate freigeschaltet. Die schon in den USA verfügbaren Video-Anrufe sind nun auch hierzulande freigeschaltet und können mit einer Skype-ähnlichen Funktion gleichgesetzt werden. Per Internet könnt ihr mit Freunden einfach per Video live Nachrichten austauschen.

Wie üblich seht ihr euren Gegenüber im Vollbild, euer eigenes Bild wird als kleiner Ausschnitt in einer Ecke dargestellt. Wer möchte kann optional das Mikrofon aktivieren oder deaktivieren und natürlich auch das Gespräch beenden.

Video-Telefonate & neue Emojis

Per iOS-Update hat der Messenger außerdem weitere Möglichkeiten zur Interaktion mit eurem Chat-Partner gesorgt. Der Messenger verfügt nun über noch mehr Emojis, GIF-Dateien, Videoclips und Audio-Dateien. Über den Button mit den drei Punkten könnt ihr außerdem einsehen, welche Drittanbieter-Apps für den Messenger optimiert sind.

Immer weiter schmelzen der Facebook Messenger und WhatsApp zusammen. Es ist wohl nur eine Frage der Zeit, wann beide Dienste miteinander verknüpft werden. Ob solch ein Zusammenschluss denkbar und sinnvoll ist, möchten wir zu diesem Zeitpunkt nicht beantworten.

Der Facebook Messenger ist ein 70,2 MB großer Download für iPhone und iPad, erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer und liegt optimiert für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus zum Download bereit.


(YouTube-Link)

Der Artikel Facebook Messenger schaltet Video-Anrufe in Deutschland frei erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (21.5.)

Am heutigen Donnerstag, 21. Mai, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Momento (Diary/Journal) Momento (Diary/Journal)
(463)
1,99 € Gratis (iPhone, 11 MB)
Textkraft Pocket - Text schreiben, Korrektur & Recherche Textkraft Pocket - Text schreiben, Korrektur & Recherche
(49)
3,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)
KentScan-QR Code Reader and Generator KentScan-QR Code Reader and Generator
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPhone, 2.1 MB)
Publisher Star HD Publisher Star HD
(44)
5,99 € 2,99 € (iPad, 8.7 MB)
Wetter Live Wetter Live
(4961)
1,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Green Kitchen – gesunde vegetarische Rezepte Green Kitchen – gesunde vegetarische Rezepte
(55)
4,99 € 0,99 € (universal, 262 MB)
Atlas der menschlichen Anatomie Atlas der menschlichen Anatomie
(178)
24,99 € 0,99 € (universal, 688 MB)
Minecraft Explorer Pro Minecraft Explorer Pro
(299)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 68 MB)
Minecraft Papercraft Studio Minecraft Papercraft Studio
(73)
1,99 € 0,99 € (universal, 72 MB)
PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF
(55)
3,99 € 1,99 € (universal, 30 MB)
Weathercube - Gestural Weather Weathercube - Gestural Weather
(1240)
3,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(102)
15,99 € 4,99 € (universal, 25 MB)

Musik

Silvertune: Guitar Tuner
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 3.5 MB)
Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing
(20)
19,99 € 9,99 € (iPad, 71 MB)
FM4 FM4
(22)
9,99 € 6,99 € (iPad, 38 MB)

Foto/Video

SKEW SKEW
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (universal, 9 MB)

SKEW Screen1

Pinnacle Studio for iPhone Pinnacle Studio for iPhone
(17)
7,99 € 0,99 € (iPad, 77 MB)
Pinnacle Studio Pinnacle Studio
(414)
9,99 € 0,99 € (iPad, 80 MB)
Enlight Enlight
(498)
5,99 € 0,99 € (iPhone, 93 MB)
VidRhythm VidRhythm
(62)
2,99 € 1,99 € (universal, 17 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)

Kinder

Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App
(523)
3,99 € 2,99 € (universal, 181 MB)
Drawing with Carl Drawing with Carl
(190)
2,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Toca Nature Toca Nature
(41)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Toca Birthday Party Toca Birthday Party
(9)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute erschienen: “Earthcore”, “Til Morning’s Light”, “Brickies”, “Mixels Rush”, “The Top Spot” uvm.

Wir haben wieder einmal den Spiele-Donnerstag der Woche erreicht. Und der hat es in sich, denn die Liste der Neuerscheinungen ist wirklich lang – wie ihr euch hier selbst überzeugen könnt…

-i15078-Nach Ankündigung und Soft-Launch hat es der Card-Battler Earthcore: Shattered Elements – Episches Kartenkampfspiel (TCG) ( AppStore ) von Tequila Games heute endlich weltweit in den AppStore geschafft. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden.-v9982- -gki15078-

-i17530-Amazon Game Studios hat sein nächstes iOS-Game fertig. Til Morning’s Light ( AppStore ) ist ein Adventure mit toller Grafik und kostet als Universal-App 6,99€.-v9987- -gki17530-

-i17512-Noodlecake Studios ist heute mit Brickies ( AppStore ) am Start. Die Universal-App kann für lau geladen werden und ist ein erfrischender Abklatsch des klassischen Breakout-Spielprinzips.-v9979- -gki17512-

-i17514-Von Appsolute Games stammt Flite ( AppStore ). Das Arcade-Game sieht wirklich spaßig aus, ist kostenlos und bietet One-Touch-Gameplay.-v9983- -gki17514-

-i17493-In die Rolle eines griechischen Gottes könnt ihr in Divine Academy ( AppStore ) von Realore schlüpfen. Die Universal-App gibt es kostenlos im AppStore und ist eine Mischung aus Strategie und Simulation.-v9973- -gki17493-

-i17516-Cartoon Network hat Mixels Rush – Setze Mixe, Maxe und Murps ein, um die Nixels zu überlisten ( AppStore ) heute im AppStore veröffentlicht. 2,99€ kostet das von diesem gewohnt verrückte Gameplay.-gki17516-

-i17524-NimbleBit wirbt mit seinem neuen Wortspiel Capitals – Free Word Battle ( AppStore ) um eure Gunst. In dem Gratis-Download könnt ihr euch mit anderen Spielern messen.-v9980- -gki17524-

-i17527-Für 4,99€ könnt ihr euch in Edge Of Oblivion: Alpha Squadron 2 AppStore ) in die unendlichen Weiten des Alls aufmachen und im Cockpit eures Raumjäger euren Mann stehen.-gki17527-

-i17532-Durch eine kreisrunde und gefährliche Mini-Galaxie geht es in Worp ( AppStore ). Das Arcade-Game kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.-v9991- -gki17532-

-i17426-Gameforge hat heute mit Sigils ( AppStore ) seine Mischung aus MOBA und RPG aus iPad gebracht. Der Download ist kostenlos.-v9985- -gki17426-

-i17520-Von Chillingo stammt das Puzzle The Top Spot ( AppStore ). 200 Level entspanntes Gameplay verspricht man in diesem Gratis-Download.-v9988- -gki17520-

-i17297-Indie-Entwickler Jared Bailey hat mit Shredmill ( AppStore ) sein nächstes Spiel fertig. Das neue Highscore-Spiel um einen Haufen Zeitungen ist ein Gratis-Download.-v9976- -gki17297-

-i17529-Nach einem spaßigen Action-Plattformer im Pixel-Look sieht Sword of Xolan ( AppStore ) aus. Ob die 0,99€ teure Universal-App die Erwartungen erfüllen kann, klären wir in Kürze.-v9986- -gki17529-

-i17519-Auf der Suche nach dem Yeti einen schneebedeckten Berg könnt ihr in Skiing Yeti Mountain ( AppStore ) herabrasen – wenn ihr die kostenlose Universal-App ladet.-v9975- -gki1519-

-i17510-Ein neues Strategiespiel ist Battles of the Ancient World II ( AppStore ) von HexWar Games. Die Universal-App kostet 2,99€.-gki17510-

-i117517-Um das Retten von Personen mit einem Helikopter geht es in Risky Rescue ( AppStore ). Aber passt auf, dass ihr euch in dem kostenlosen Download nicht selbst in Gefahr bringt.-v9984- -gki17517-

-i17511-Mit Blockwick 2 Basics ( AppStore ) hat Kieffer Bros. heute eine kostenlose, werbefinanzierte Version seines Schiebe-Puzzles Blockwick 2 ( AppStore ) veröffentlicht.-gki17511-

-i17496-999 Ebenen erwarten euch im Dungen Crawler Dungeon999F ( AppStore ) von Ju GukHwan. Die Universal-App gibt es für kleine 0,99€.-gki17496-

-i17526-Eine neue Art Tower-Defense verspricht Crazy Kings ( AppStore ). Ob der Gratis-Download sein versprechen auch einhalten kann, schauen wir uns in Kürze an.-v9981- -gki17526-

-i17522-Euer Können unterm Korb könnt ihr im Arcade-Basketballspiel Ball King ( AppStore ) unter Beweis stellen. Die Universal-App kann für lau geladen werden.-v9978- -gki17522-

Außerdem sind heute erschienen (wenn kein Preis angegeben ist, handelt es sich um einen Gratis-Download): der Puzzle-Plattformer Chip Shift ( AppStore ), der Arcade-Racer Death Moto 3 ( AppStore ), der Side-Scrolling-Plattformer DNO – Rasa’s Journey ( AppStore ) für 0,99€, das Arcade-Game Dog and Chicken ( AppStore ), Driveby Gangster ( AppStore ) von Verto Studio, das Musikspiel Dynamix ( AppStore ) von C4Cat Entertainment, das Arcade-Game das Jump & Run Jump 2 ( AppStore ), das Puzzle Ninja Star! ( AppStore ) von Piggyback Games, das Arcade-Game Super Finger Fighter ( AppStore ), das Arcade-Game Super Secret Square: Pixo’s Game ( AppStore ), das Arcade-GAme Tap Knight ( AppStore ), das Logikspiel AstroTails : Escape the Sun ( AppStore ), das 0,99€ teure Draggy Dead ( AppStore ), das Endlos-Spiel Goat Higher – Endless Climbing Adventure ( AppStore ), der Runner Totome ( AppStore ), das Zahlenspiel Number Smash 123 ( AppStore ), Cartel Kings ( AppStore ) von Mobile Gaming Studios, der Basketball Dynasty Manager 15 ( AppStore ) für 1,99€ und das Puzzle Triangulae -l17531-.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erwägt größere Niederlassungen in San Jose

Apple möchte neue Büroflächen in San Jose kaufen, dies meldete das Silicon Valley Business Journal.

Ellis-Partners-101-Tech

In dem Bericht heißt es, Apple zeige Interesse an mindestens zwei Grundstücken in San Jose mit Grundflächen von jeweils 27.500 und 140.000 Quadratmetern. Eines der beiden liege in der Nähe des Flughafens von San Jose. Ein Kaufvertrag wurde laut anonymen Quellen aber noch nicht unterzeichnet.

Cupertino ist zu eng geworden

Cupertino beherbergt bisher den 1 Infinite Loop Gebäudekomplex und das noch im Bau befindliche Hauptquartier “Campus 2″, doch für eine weitere Ausdehnung bietet die Gegend anscheinend keinen Raum mehr. So wich Apple in den letzten Jahren auf die Nachbarstädte Santa Clara und Sunnyvale aus.

An San Jose, der größten Stadt in Silicon Valley, zeigen auch andere Unternehmen Interesse. Der Bericht des Silicon Valley Business Journal nennt hier beispielsweise die Firma Tesla, die ebenfalls gern Grundstücke kaufen möchte. Schließlich könnte es sein, dass sich Apple letztendlich eine andere Alternative sucht, da der Konzern sich noch nicht vertraglich gebunden hat.

Für Apples Beschäftigte ist San Jose ein beliebter Ort: Rund ein Viertel aller Angestellten wohnen laut einer Apple-Studie aus dem Jahr 2013 in der Stadt. Sie ist auch Standort anderer bedeutender Technologiekonzerne wie Adobe, Cisco, eBay und IBM. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7: Neue Idee mit abgerundeten Seiten im Video

Das iPhone 6S oder 7 rückt immer näher und es gibt erste Konzept-Videos.

Ein neues orientiert sich dabei, zumindest beim Display, am Galaxy S6 oder Oppo R7. Es soll nämlich ein 2,5D-Glas eingesetzt werden. Dieses ist an den Seiten extrem abgerundet, sodass insgesamt der Eindruck eines randlosen Smartphones entsteht.

iPhone 7 Konzept

Die Kurve am Rand könnte dann für diverse Zwecke genutzt werden. Als Beispiel wird ein Benachrichtigungs-Stream angegeben. Neue Nachrichten könnten so am Rand wie ein Newsticker entlanglaufen. Außerdem soll das neue iPhone laut dem Konzept-Clip noch dünner werden. Ein sehenswertes Video:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Armband-Verkauf in Stores startet diese Woche

Im Laufe dieser Woche wird Apple den Bestand der Apple Watch-Armbänder in seinen Stores erhöhen. Dies geht aus einer internen Memo hervor, die 9to5Mac vorliegt. Demnach wird es Kunden nun erstmals möglich sein, Bänder auch abseits des Online-Auftrittes zu erwerben.

Zwar wird es die Bänder initial nur in einer geringen Menge geben, insbesondere das Sport-Band soll aber ausreichend verfügbar sein. Gedacht sind die Exemplare nicht nur zum Verkauf an den Kunden – der Bedarf zum Austausch des Bandes bzw. zum Kauf eines zweiten Bandes ist relativ hoch – sondern auch, um die im Store verfügbaren Testmodelle von ihren abgenutzten Armbändern zu befreien.

Die Apple Stores werden die Verfügbarkeit des Zubehörs entsprechend bewerben. Wir gehen davon aus, dass hier in Deutschland zunächst die großen Läden in Berlin und München beliefert werden.

Die Apple Watch selbst soll übrigens erst im Laufe des Junis in die Shops kommen und damit erstmals auch offline zu kaufen sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Connected Health”-Produkte, LG-Thunderbolt-Monitor und mehr im Angebot

withings-waage-500 Bei Amazon läuft wieder eine „ Connected Health Promo “. Im Rahmen dieser Aktion bekommt ihr ausgewählte Artikel aus dem Fitness- und Gesundheitsbereich mit 20 Prozent Preisnachlass. Voraussetzung ist die Eingabe des Gutscheincodes AMZNCONN an der Kasse, weitere Infos sowie alle teilnehmenden Produkte findet ihr auf dieser ... |  Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"San Francisco" soll die neue Standard-Schriftart in iOS und OS X werden

Gerade mal ein Jahr alt soll Helvetica Neue als Standard-Schriftart auf dem Mac werden, ehe sie schon wieder von einer anderen abgelöst wird. Dies berichten zumindest die Kollegen von 9to5Mac in ihrer neuesten Episode beim Ausblick auf die nahende WWDC. So soll sich Apple dazu entschlossen haben, künftig auf all seinen Systemen eine einheitliche Schriftart zum Einsatz zu bringen und dabei handelt es sich offenbar um "San Francisco", die Schriftart der Apple Watch. Dass es sich hierbei nicht bloß um irgendein Gerücht handelt, wird unter anderem auch dadurch gestützt, dass Apple kürzlich die aufgedruckten Buchstaben auf seiner externen Mac-Tastatur und auch der des 12" MacBooks durch die San Francisco Schrift ersetzt hatte. Zudem würde man mit dem Namen der kalifornischen Traumstadt seine Strategie weiterführen, die eigene Heimat mehr in den Mittelpunkt zu rücken, so wie man es beispielsweise auch bei den aktuellen Namen von OS X tut. Und so können wir uns also darauf einstellen, dass die beiden wohl auf der WWDC präsentierten neuen Betriebssysteme iOS 9 und OS X 10.11 mit San Francisco als Standard-Schriftart ausgestattet werden. Übrigens der ersten Schriftart, die Apple seit langer Zeit mal wieder selbst designt hat. Zumindest auf dem iPhone fällt der Unetrschied aber gar nicht so stark ins Gewicht, wie die beiden unten zu sehenden Bilder zeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Angebot: Von Apple generalüberholtes iPhone 5c mit 16 GB Speicher

Das iPhone 5c mit 16 GB Speicher wird von Apple nicht mehr direkt verkauft. Einige generalüberholte Geräte scheinen aber noch im Umlauf zu sein.

iPhone 5c alle

Bei den Shopping-Spezialisten von iBood gibt es heute ein von Apple generalüberholtes iPhone 5c mit 16 GB Speicherplatz und einem Jahr voller Garantie für 329,95 Euro zuzüglich 5,95 Euro Versandkosten. Zur Auswahl stehen die vier verschiedenen Farben Grün, Gelb, Weiß und Pink. Der Versand der Ware erfolgt nach Aufnahme aller heutigen Bestellungen am 8. Juni.

  • iPhone 5c mit 16 GB Speicher für 335,90 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 399 Euro

In den letzten Wochen war das iPhone 5c ja immer mal wieder für unter 300 Euro im Angebot, dann aber nur mit 8 GB Speicherplatz. Dort scheiden sich ja immer wieder die Geister, für manche Nutzer sind selbst 128 GB nicht genug. Meiner Meinung nach kommt man aber gerade als Einsteiger – und für die eignet sich das iPhone 5c ja perfekt – mit 16 GB noch durchaus gut aus.

Die bei iBood verkauften Geräte sind nach Apples Grad-A-Norm zertifiziert. “Die iPhones wurden innen und außen gründlich gereinigt und wenn nötig, wurden Teile ersetzt bzw. getauscht (wie zum Beispiel der Akku). Diese Apple-Grade-A refurbished iPhones wurden also nach höchsten Qualitätsstandards geprüft und komplett getestet”, heißt es in der Artikelbeschreibung. Anders als bei von Drittanbietern überprüften Geräten gibt es bei den iPhones aus diesem Angebot auch ein volles Jahr Garantie direkt bei Apple, was man nicht außer Acht lassen sollte.

Das iPhone 5c ist mit einem 4 Zoll großen Retina-Display ausgestattet und unterstützt LTE. Für ausreichend Leistung sorgen der A6 Dual-Core-Prozessor und 1 GB Arbeitsspeicher. Alle aktuellen Apps sind damit ohne Probleme lauffähig, auch das nächste iOS-Update sollte aller Voraussicht nach ohne Probleme machbar sein. Etwas schade ist nur, dass noch kein Touch ID Sensor verbaut ist, aber irgendwo musste Apple ja sparen…

Der Artikel Im Angebot: Von Apple generalüberholtes iPhone 5c mit 16 GB Speicher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Systemschrift in OS X 10.11 und iOS 9: San Francisco statt Helvetica Neue?

Angeblich plant Apple mit OS X 10.11 und iOS 9 erneut die Systemschrift zu ändern. Zum Einsatz kommen soll die eigene Front «San Francisco», diese würde die Schweizer Design-Schrift «Helvetica Neue» ersetzen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Air-Photos

Air-Photos ist ein Wi-Fi-basierten Netzwerk-Foto-Browser.

Möchten Sie direkt durch das /iPhone die Fotos auf dem Computer sehen? Sind die Fotos der Synchronisierung durch iTune echt belastend, insbesondere oft aktualisiert wird. Spiegelreflexkamera hat Tausende von Fotos geschossen. Ihr / iPhone wird nicht sie speichern. Air-Photos kann Ihnen helfen.

Air-Fotos ist auch eine Foto-Sharing-Anwendung, mit denen Sie Fotos über das Netzwerk mit der Anderen teilenhaben können.

Funktionen von Air-Photos: 1.durch das /iPhone die Fotos auf dem Computer sehen 2.Vorschaubild schnell sehen 3.Automatische Wiedergabe (Diashow), die Fotos mit zwei Fingern vergrößern und verkleinern, sehen Sie das nächste Bild durch Ziehung, hervorragend wie Foto-Viewer 4.verfügbaren AirPhotoServer im Netzwerk automatisch finden 5.Unterstützt Download uns das Sehen von Fotos offline 6.Sehen Sie die Fotos auf Ihrem / iPhone direkt per PC-Browser. 7.Die Fotos auf Ihrem / iPhone können als AirPhotoServer gelten. Die Anderen können die Fotos auf Ihrem / iPhone mit Air-Fotos direkt sehen. 8.Ein Kennwort für jeden Ordner der Bilddatei kann festgelegt werden. 9.Unterstützt Air-Print,Twitter,Speichern von Fotos auf Handy Alben 10.Unterstützt Hochladen der Fotos durch den Browser auf / iPod 11.Unterstützt übergroße Fotos(10MB) 12.unterstützt Fotos der Raw-Format(.NEF .RC2) 13.unterstützt The new /IPhone5 14.Unterstützt Löschen von Fotos auf dem Computer durch das / iPhone 15.Unterstützt AirPlay Spiegelbild,External Display

Anweisungen zur Verwendung: Die Installation vom AirPhotoServer auf Ihren Computer 1.Herunterladen und installieren AirPhotoServer auf Ihren Computer von Http://www.airphotohd.com(oder Http://download.airphotohd.com) 2.AirPhotoServer starten 3.Klicken Sie Image Folders auf AirPhotoServer und wählen das Bilder-Verzeichnis

Installieren Sie Air-Fotos auf Ihrem Gerät: 1.Herunterladen Sie Air-Fotos auf Ihrem Gerät 2.Feststellen Sie bitte, dass Ihr mobiles Gerät und der Computer im selben WiFi-Netzwerk 3.Starten Sie Air-Fotos und klicken Sie den Druckknopf der Aktualisierung oben rechts,um die Online-Liste zu aktualisieren. 4.blättern

WP-Appbox: Air-Photos (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (21.5.)

Heute ist Donnerstag, der 21. Mai. Wir empfehlen Euch wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Beat the Beast Beat the Beast
(117)
0,99 € Gratis (universal, 50 MB)
Brave Guardians TD Brave Guardians TD
(106)
1,99 € Gratis (universal, 153 MB)
Beat the Beast HD Beat the Beast HD
(105)
0,99 € Gratis (iPad, 63 MB)
Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung Warlords Classic - die offizielle Mac/PC/Amiga Portierung
(354)
8,99 € 5,99 € (universal, 11 MB)
Death Rally Death Rally
(3692)
0,99 € Gratis (universal, 110 MB)

Death Rally Screenshot

Rebirth of Fortune 2 Rebirth of Fortune 2
(166)
2,99 € 0,99 € (universal, 215 MB)
Tempo ™ Tempo ™
(24)
3,99 € 0,99 € (universal, 1629 MB)
Bean Bean's Quest
(77)
2,99 € 1,99 € (universal, 25 MB)
Bean Dreams Bean Dreams
(52)
2,99 € 1,99 € (universal, 47 MB)
Can Knockdown 3 Can Knockdown 3
(426)
1,99 € 0,99 € (universal, 81 MB)
Duet Game Duet Game
(1711)
2,99 € 0,99 € (universal, 56 MB)
Alto Alto's Adventure
(749)
1,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)
Yet It Moves (Puzzle-Platformer) Yet It Moves (Puzzle-Platformer)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 71 MB)
Pivvot Pivvot
(334)
2,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(176)
2,99 € 0,99 € (universal, 228 MB)
FRAMED FRAMED
(154)
4,99 € 0,99 € (universal, 225 MB)
FOTONICA FOTONICA
(23)
2,99 € 0,99 € (universal, 94 MB)
Special Enquiry Detail: The Hand that Feeds (Full)
(133)
2,99 € Gratis (iPhone, 152 MB)
Special Enquiry Detail: The Hand that Feeds HD (Full)
(349)
4,99 € Gratis (iPad, 141 MB)
Dino Rush Dino Rush
(632)
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Block vs Block Block vs Block
(265)
3,99 € Gratis (universal, 13 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(21)
6,99 € 4,99 € (universal, 510 MB)
Quetzalcoatl Quetzalcoatl
(904)
1,99 € Gratis (universal, 5 MB)
Shadow Vamp Shadow Vamp
(78)
0,99 € Gratis (universal, 164 MB)
Das Geheimnis von Rabenholt Das Geheimnis von Rabenholt
(83)
2,99 € 1,99 € (universal, 92 MB)
Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(34)
1,99 € Gratis (universal, 66 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(51)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Doodle Tanks™ HD Doodle Tanks™ HD
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPad, 98 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 76 MB)
Monster Tamer Monster Tamer
(101)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 89 MB)
Monster Tamer HD Monster Tamer HD
(12)
2,99 € 0,99 € (iPad, 116 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzblick zum Warentest-Urteil: “Der Test wirft viele Fragen auf”

Der jüngst von der Stiftung Warentest veröffentlichte Test von Banking-Apps schlägt hohe Wellen. Insgesamt haben nur 5 von 20 iOS-Apps das Urteil “Gut” etikettiert bekommen – den ersten Rang machte Outbank DE. Ein Status, über den sich das Münchner Entwicklerstudio freuen kann, ist es nicht nur Imagepflege, sondern auch ein Download-Garant. Umso ärgerlicher ist es, wenn die Tester einer App keine ganz so gute Note bescheinigen. So geschehen bei finanzblick, das mit einer Note von 3,5 lediglich im Mittelfeld landete.

Bildschirmfoto 2015-05-20 um 22.40.21

Die Stiftung Warentest bemängelte an finanzblick einen eingeschränkten Funktionsumfang (Note 3,1) sowie die mangelhafte Nutzerfreundlichkeit (Note 4,7), während Sicherheitsfunktionen positiver bewertet wurden. Im Zuge der Veröffentlichung des Tests haben wir uns an die Thomas Matena von Buhl Data, den Machern hinter der Banking-App, gewendet und wollten wissen, was die Entwickler von dem Urteil halten:

[…] Dass wir mit dem Ergebnis „befriedigend“ für unsere finanzblick iOS- und Android-App im aktuellen Testbericht von Finanztest nicht zufrieden sind, können Sie sich sicherlich vorstellen. Denn unser Anspruch ist es, unsere Anwender mit einer tollen App zu begeistern, die trotz umfangreicher Funktionen einfach zu nutzen und intuitiv zu bedienen ist und dabei gleichzeitig höchsten Wert auf Sicherheit und Datenschutz legt. Dazu berücksichtigen wir bei der Weiterentwicklung vor allem das Feedback, das wir von unseren Nutzern erhalten […].

Der Pressesprecher verweist dabei auf die App Store Rezensionen: Mit über 3000 Bewertungen der iOS-App und einem Schnitt von 4 Sternen steht finanzblick hier ziemlich gut da. Woher kommt dann die schlechte Bewertung der Stiftung Warentest?

“In der Summe wirft der Test viele Fragen auf.”

Bildschirmfoto 2015-05-20 um 23.14.56

Das fragt sich auch Buhl Data. Man habe “keine Ahnung, warum finanzblick mit einer mangelhaften Nutzerfreundlichkeit und einem eingeschränktem Funktionsumfang (abgesehen von der Geldautomatensuche) bewertet wurde”. Im Anschluss führt man uns detailliert auf, welche Kritikpunkte der Stiftung Warentest man nicht verstehe. Insgesamt sei die Abwertung der Stiftung Warentest nicht in Gänze nachvollziehbar, teilweise intransparent.

Ein Beispiel: Im Punkt „Weitere Funktionen“ erhält finanzblick die Note „befriedigend“. Die Pressestelle führt an, dass man mit einer automatischen Auswertungsfunktionen, einer Budgetfunktionen, der Verwaltung von Kundenkarten, der regelmäßigen Umsatzabfrage und mehr Funktionen bereithält, “die Testsieger-Apps nicht bieten”. In finanzblick fehlt allerdings die Geldautomatensuche und die Filterung nach gebührenfreien Automaten, was den Testern wohl reichte.

Man werde die Prüfer nun kontaktieren und um Einsicht der Testkriterien bitten.

Denn wir wüssten gerne, wie eine Bewertung etwa im Punkt „Nutzerfreundlichkeit“ im Detail zustande kommt und welche konkreten Verbesserungsvorschläge für die Weiterentwicklung unser App wir daraus ableiten können. Unsere Anwender wissen, dass wir für konstruktives Feedback immer offen sind – und schon vieles umgesetzt haben, was von Nutzerseite gewünscht wurde.

Das gesamte Statement von finanzblick haben wir auf Facebook veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS9: Kommt die “Home” App für HomeKit Gadgets?

HomeKit

Immer mehr setzen wir auf neue Technologien mit denen wir unser Heim vernetzen wollen. Türen abschließen, Beleuchtung anschalten, Waschmaschine programmieren – all das funktioniert momentan noch in separaten Apps. Laut 9to5Mac könnte Apple mit iOS 9 einen zentralen Ort, der “Home” App, für die Steuerung integrieren.

HomeKit Apple Keynote

Im Prinzip ist Home eine App, mit deren Hilfe man mit seinen elektrischen Haushaltsgeräten kommunizieren und steuern kann. Laut 9to5Mac könnte dabei auch Apple TV eine zentrale Rolle als Hub spielen, der sämtliche Geräte miteinander verbindet.

Gerüchte behaupten nun, dass Home auf der WWDC15 vorgestellt werden könnte, auch wenn die App noch nicht fertiggestellt werden würde. Man spekuliert, dass die App den Mitarbeitern in der Endphase zur Verfügung steht.

HomeKit API wurde bereits auf der WWDC14 im Rahmen eines vernetzten Zuhauses vorgestellt. Seit dem ist aber nicht viel passiert und es wird berichtet, dass der Launch sogar erst im August oder September stattfinden wird. Apple selber gibt an, im Juni die ersten Accessoires anzukündigen.

Was haltet ihr von HomeKit? Seid ihr modern und habt eure Geräte vernetzt?

[Bild viavia | via]

The post iOS9: Kommt die “Home” App für HomeKit Gadgets? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das neue Spotify schon jetzt ausprobieren – so geht’s

Gestern hat Spotify sehr viele Neuerungen angekündigt. “In Kürze” will man damit starten.

Ihr könnt die neuen Funktionen – wie Videoshows, Podcasts, Timeline mit Tipps je nach Tageszeit und mehr – aber auch jetzt bereits ausprobieren.

Spotify Test ios

So geht’s:

Geht in der iOS-App von Spotify einfach auf den Button “Einstellungen”, Ihr findet ihn unten in der Menübar. Danach fragt Euch Spotify, ob Ihr einen Test wagen wollt. Mit einem Klick seid Ihr dann auch schon soweit. Vorher müsst Ihr noch bestätigen, dass es Bugs geben kann.

Aber da müsst Ihr Euch keine Sorgen machen: Wir haben das neue Spotify letzte Nacht lange getestet – und keinen einzigen Fehler entdeckt. Also, viel Spaß mit dem neuen Spotify!

Spotify Music Spotify Music
(96043)
Gratis (universal, 65 MB)

Spotify Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gehirnjogging mit Lumosity: Jahres-Lizenz im Wert von 60 Euro gewinnen

Damit ihr euch am Wochenende nicht nur auf die faule Haut legt, bringen wir euer Gehirn heute mit Lumosity auf Trab.

Lumosity 3 Lumosity 4 Lumosity 2 Lumosity 1

Update am 21. Mai: Die Gewinner sind ausgelost und bereits benachrichtigt, herzlichen Glückwunsch an Angelo und Fritz. Die richtige Antwort lautete: 17. April 2015.

Wie steht es eigentlich um eure Kopfrechen-Künste? Wie gut könnt ihr euch Namen merken? Und wie schnell könnt ihr euch auf neue Gegebenheiten einstellen? Mit den passenden Aufgaben kann man sein Gehirn auf Trab halten und die grauen Zellen trainieren. Im App Store gibt es dafür zahlreiche Apps, eine davon ist Lumosity Mobile (App Store-Link). Der Download der App ist kostenlos, einige der mehr als 20 Mini-Spiele kann man danach kostenlos spielen. Das volle Paket gibt es im Rahmen einer monatlichen oder jährlichen Lizenz. Zwei Jahres-Lizenzen im Wert von jeweils 60 Euro könnt ihr aktuell bei uns gewinnen. Wie genau das geht, verraten wir euch am Ende des Artikels.

Auf dem Papier kann sich Lumosity definitiv sehen lassen: Neurowissenschaftler haben für Lumosity Übungen entwickelt und diese durch Forschungsstudien auf ihre Wirksamkeit geprüft und optimiert. Lumosity bietet ein spielerisches Training an, mit dem sich die Gehirnleistung steigern lässt. Konzentration, Verarbeitungsgeschwindigkeit, mentale Flexibilität und die Fähigkeit zur Problembewältigung können mit dem Gehirntraining verbessert werden.

Auch in der Praxis macht Lumosity einen sehr guten Eindruck: In der sehr übersichtlich gestalteten App kann man genau festlegen, welche Bereiche man besonders gezielt trainieren möchte. Nach einer kurzen Registrierung geht es auch direkt mit dem ersten Test los: In drei Spielen, die zuvor sehr anschaulich erklärt werden, wird das aktuelle Leistungsvermögen ermittelt. Direkt im Anschluss an ein Spiel zeigt Lumosity, wie man im Vergleich zu gleichaltrigen Nutzern abschneidet – so bekommt man einen sehr guten Eindruck davon, wie man sich geschlagen hat.

Zwei Jahres-Lizenzen für Lumosity gewinnen

Bis zu drei Spiele pro Tag gibt es bei Lumosity gratis, viele interessante Features erhält man über eine Premium-Mitgliedschaft. So haben zahlende Mitglieder die Möglichkeit, ein personalisiertes Training durchzuführen und Trainingserfolge zu tracken. Zudem gibt es Zugriff auf alle Spiele in der Bibliothek und regelmäßige Trainingserinnerungen. Lumosity lässt sich im Browser und auf dem Mobilgerät spielen. Die App ist für iOS und seit Juni 2014 auch für Android erhältlich.

Falls ihr die Premium-Mitgliedschaft einfach mal testen wollt, seid ihr bei uns genau richtig. In Zusammenarbeit mit den Entwicklern verlosen wir zwei Jahres-Lizenzen im Wert von jeweils 60 Euro. Dazu müsst ihr lediglich die Antwort auf folgende Frage per E-Mail an contest [at] appgefahren.de senden: „Seit wann ist die Lumosity-App mit der Apple Watch kompatibel?“ Der Einsendeschluss ist am 20. Mai 2015 um 12:00 Uhr. Wie immer gilt auch bei diesem Gewinnspiel: Es ist nur eine Teilnahme pro Person erlaubt, der Rechtsweg ist ausgeschlossen und Apple ist nicht als Sponsor tätig.

Der Artikel Gehirnjogging mit Lumosity: Jahres-Lizenz im Wert von 60 Euro gewinnen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Essential Copywriting Bundle for $29

Excellent Writing Sells. Develop Yours with These 5 Content Crafting Courses.
Expires November 08, 2015 23:59 PST
Buy now and get 96% off
Writing With Flair: How to Become an Exceptional Writer


KEY FEATURES

    Over 31 lectures, 3.5 hours of content Quickly & dramatically improve your writing Learn the rules & techniques for making your writing sizzle Study tactics for optimizing essays, cover letters, dissertations, reports, memos, social media updates & more Get introduced to the instructor's special formula for writing Explore ways to be economical with words Work to avoid jargon & clichés

COMPATIBILITY

    Internet required Notepad or computer needed for writing exercises

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Shani Raja teaches top journalists how to improve their writing, and has written and edited for some of the world's biggest news organizations, including The Economist, Financial Times, and Bloomberg News. Shani has also taught advanced writing skills to professionals and edited for leading global companies, from Microsoft and IBM to PwC. He also teaches journalism to undergraduates. For more details on this course and instructor, click here.
Copywriting White Papers–The $3,000 Jackpot


KEY FEATURES

    Draft reports for companies to use as marketing, sales & business tools Follow the instructor's detailed structure & guide for writing successful white papers Write about subjects with confidence (with no expertise in the area) Get hired by top companies writing financial & professional papers Study the various types of white papers Make good freelance money for each white paper you write

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Len Smith is a freelance copywriter and communications consultant with over 44,000 students worldwide, and nearly 600 five-star reviews. For the past 20 odd years, Len has run his own business, Copywriting On Demand, and managed The-Writers-Guru. His clients are as diverse as Vodafone, The Finance Leasing Association, Lloyds, PricewaterhouseCoopers, the BBC, a number of multinational pharmaceutical companies, and even a TV 'Secret Millionaire'. For more details on this course and instructor, click here.
Copywriting Secrets: How to Write Copy That Sells


KEY FEATURES

    Over 35 lectures, 3 hours of content Structure & write compelling sales copy Apply the power of emotional drivers (even for B2B) Create calls to action that engage readers Understand how to leverage features, benefits & advantages Craft professional press releases Create a strong brand or company voice Meet the right people to help you get published Interview customers & draft persuasive case studies Master writing white papers to generate sales leads

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Len Smith is a freelance copywriter and communications consultant with over 44,000 students worldwide, and nearly 600 five-star reviews. For the past 20 odd years, Len has run his own business, Copywriting On Demand, and managed The-Writers-Guru. His clients are as diverse as Vodafone, The Finance Leasing Association, Lloyds, PricewaterhouseCoopers, the BBC, a number of multinational pharmaceutical companies, and even a TV 'Secret Millionaire'. For more details on this course and instructor, click here.
Easy Lessons to Write Better: The UnSexy Secret of ProWriters


KEY FEATURES

    Learn to use the right words to speak to your audience Study & understand the key copywriting principles Direct your copy towards solving specific problems for your customers Increase sales by using only vital information in your copy Get advice on how to make more money writing copy Start learning quickly w/ important lessons in the first 30 seconds

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Eric Campbell is currently teaching 13,622 students with 4.5+/5 star rating on all of his courses. For more details on this course and instructor, click here.
Become a Freelance Copywriter: Make Money from Home


KEY FEATURES

    Follow this unique step-by-step guide to freelance copywriting Gain a reliable income working from home Get tons of job offers Quickly build a portfolio from scratch Find clients & successfully market yourself Choose the most profitable projects & avoid projects that will waste your time

COMPATIBILITY

    Internet required

PRODUCT SPECS

    Lifetime access

THE EXPERT

Len Smith is a freelance copywriter and communications consultant with over 44,000 students worldwide, and nearly 600 five-star reviews. For the past 20 odd years, Len has run his own business, Copywriting On Demand, and managed The-Writers-Guru. His clients are as diverse as Vodafone, The Finance Leasing Association, Lloyds, PricewaterhouseCoopers, the BBC, a number of multinational pharmaceutical companies, and even a TV 'Secret Millionaire'. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein Krankenhaus—BabyBus

In“Mein Krankenhaus” helfen die Kleinen Dr. Giraffe die richtige Behandlung für die Beschwerden der Tiere zu finden. Was tun bei Fieber? Wie kann man Knochenbrüche behandeln? Kleinkinder werden hier mit einigen medizinischen Grundkenntnissen vertraut gemacht. Gleichzeitig hilft die Anwendung ihnen mögliche Angst vor Krankenhäusern und Arztbesuchen zu überwinden.  

Über BabyBus
Die BabyBus Serie besteht aus eigens für Kinder im Vorschulalter entwickelten Apps, die lernfördernde Spiele, Rätsel, Geschichten, Lieder und vieles mehr beinhalten. Die Anwendungen richten sich an 1 bis 3 und 3 bis 6 Jährige, mit Kategorien wie dem “Kunstpalast,” dem “Grübel-Parcours” und dem “Lexikon auf Rädern.” Neben der unterhaltsamen Wissensvermittlung geht es bei BabyBus auch darum, einen kreativen Umgang mit Musik und Kunst anzuregen sowie Reaktionsvermögen und logisches Denken zu fördern.

Unser Motto
Inspirieren, nicht bloß lehren
Entwicklung fördern, nicht bloß Wissen vermitteln
Mit Freude lernen, nicht bloß pauken

WP-Appbox: Mein Krankenhaus—BabyBus (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone-Cover zum selbst Besticken

iGadget-Tipp: iPhone-Cover zum selbst Besticken ab 11.40 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Dieses Cover kann man per Kreuzstich selber besticken.

Mehr Individualität geht kaum!

Sowohl die Cases als auch die Fäden sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich.

Eigene Fäden gehen natürlich auch.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

VINSIC 20000mAh Ultra-Slim Power Bank for $47

Power Problems Solved: Scale Down to Charge Up with VINSIC
Expires June 20, 2015 23:59 PST
Buy now and get 46% off




KEY FEATURES

Extra battery power comes in handy most often when you're on the go, making big and bulky battery packs plain impractical. VINSIC solves your charging problems with its ultra-slim design, massive amounts of power, and dual-port simultaneous charging capabilities. This sleek battery pack is clearly one of the most powerful, efficient, and well-designed battery packs on the market, and you can snag it now at 46% off!
    Charge two devices simultaneously w/ the 2 USB power ports Utilize it w/ all your USB-compatible devices Protect your devices from damage w/ VINSIC's safe charging features View your charging status & battery level w/ the LED indicator Easily carry the lightweight, compact battery pack around in your bag or while you travel

COMPATIBILITY

    USB-capable devices

PRODUCT SPECS

    Battery capacity: 20000mAh USB port: 2 x USB Input: 5V, 2A Output1: 5V 2.1A Output2: 5V 1A Weight: 1.41 lb Dimensions: 6.81"L x 4.7"Wx.47"H
Includes:
    VINSIC 20000mAh Power Bank (silver) USB charging cable (iPhone cable not included)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 30 days
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elmedia Player Pro for Mac for $7

Smooth & Unrestricted Media Playback on Your Mac
Expires November 17, 2015 23:59 PST
Buy now and get 64% off



KEY FEATURES

Streaming video and audio straight from the web is today's norm, but sometimes the convenience can mean a loss in quality. Elmedia Player Pro smooths out your video quality and blocks our noisy ads for an ideal online viewing experience. Snag the pro version and benefit from useful features like downloading YouTube videos, playing any video or audio format directly on your Mac, and more. You'll never look at an online video the same.
    Save videos (including RTMP streams) & Flash animations from the Internet Save external resources required by SWF animations Download videos from YouTube Extract soundtracks from YouTube videos Grab a still from a video Make a set of images from a video Convert Projector EXE files into SWF format Play back FLV, SWF, XAP, AVI, MOV, MP4, WMV, DIVX, DAT & many more videos on your Mac Browse the Internet from the app window using a built-on web browser Watch videos from the app without intrusive ads

COMPATIBILITY

    Supports Mac OS X 10.7 and newer

SOFTWARE LICENSE DETAILS

    Minor updates included One license may be used w/ 1 computer only License deadline: redeem within 30 days of purchase
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Train Simple WordPress 4.0 Fundamentals Course for $25

Skip Costly Developer Outsourcing. Create Your Own Website with 4+ Hours of Pro Training!
Expires May 20, 2016 23:59 PST
Buy now and get 74% off

KEY FEATURES

WordPress is much more than a blogging platform. The completely free and open source framework powers fully operating websites for millions of people and companies worldwide--the key is learning to manipulate the features to fit your needs. This course will give you the skills to get your site up and running--from setup to themes to plug-ins--and introduce you to tools that will impress and expand your audience. Watch 4.25 hours of information-packed video content Learn to create self-hosted WordPress sites or blogs Download, configure & upload WordPress to your web host Explore the many tools & features for customizing your sites Set up your profile & create engaging content Add images, external content & hyperlinks Format your sites to your liking Manage & update your sites to keep them up to date Install plug-ins & work w/ custom themes

COMPATIBILITY

Internet required

PRODUCT SPECS

Lifetime access

THE EXPERT

Train Simple is a leading provider of video-based training courses for creatives, photographers, and coders. As an Adobe Authorized Training Provider, they specialize in creating the highest quality content, allowing you to maximize your experience in a concise, easy-to-follow manner. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Exhibeo 50% off today

Exhibeo

Exhibeo creates stunning, modern, and responsive HTML5 image presentations for the web. And fast! It's a Mac app for web designers, developers, and creatives to build HTML5 web galleries and slideshows. Just add your images, change some settings (if you want to), and out they pop! Exhibeo supports regular web graphics (PNG, JPEG, and GIF), as well as Photoshop, TIFF, RAW, and a whole bunch of other file types. Exhibeo comes with a bunch of themes for all kinds of purposes. Some are fixed, but most are responsive, meaning they look great wherever they're viewed" on a smartphone, tablet, or desktop. You know that moment when you swipe an image on your iPad, only to find nothing happens? Well, that doesn't happen here. If you see back or forward buttons, you can swipe it!

It doesn't matter whether you're building your site in a text editor, Freeway, or any other web design application. Just export as HTML, copy/paste the resulting code into your web page, and place the files on your server. Of course, Freeway users get it easy. The provided Freeway Action will do all the work for them.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Winzip 50% off today

Winzip
WinZip combines cutting-edge compression and strong AES encryption into a simple, Mac-friendly design. Now you can zip and encrypt files for swifter, safer sharing and significantly smaller storage - all with an easy-to-use Mac zip tool made just for you!

As the world leader in file compression technology with over 20 years of expertise in the field, WinZip has developed a powerful, new zip utility designed specifically for the Mac.



More information

You have less than 8 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Nachfrage in USA um 60% gestiegen

elite_gamerz_artikel

Seit März soll die Nachfrage nach der Apple Watch in den USA um 60% gestiegen sein, dessen sind sich die Analysten von Morgan Stanley sicher. Man schätzt Verkaufszahlen von 36 Millionen Stück allein im ersten Jahr. Verkaufszahlen-Prognose angehoben Die Investmentbank Morgan Stanley hat eine positive Prognose für die Apple Watch ausgestellt. Dabei beruft sich Katy (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: Nachfrage in USA um 60% gestiegen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Erstes Software-Update für Apple Watch in den Startlöchern

Knapp einen Monat nach dem offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch gibt es nun erste Informationen zu kommenden Software-Funktionen, an denen der Konzern arbeiten soll. Dabei soll es um Sicherheits-, Gesundheits- und Fitnessfunktionen gehen, aber auch die Konnektivität mit anderen Apple-Geräten soll verbessert werden. Dies berichtet 9to5mac und beruft sich auf...

Bericht: Erstes Software-Update für Apple Watch in den Startlöchern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples offizielles Lightning Dock: iPad bleibt auf der Strecke (SHOP-Alternative)

Kürzlich sind erneut weitere und aktuelle Produkte in den Apple Stores erschienen: Neben den neuen Versionen des MacBook Pro und des 5K-iMac, wurde auch neues Zubehör für die aktuellen Smartphones iPhone 6 und 6 Plus aufgenommen und zum Verkauf angeboten. Es mag sich seltsam anhören, aber die Message ist eindeutig: Es gibt nun endlich das erste offizielle Lightning Dock aus dem Hause Apple zu kaufen. Technische Besonderheiten bringt das Dock erst einmal keine mit. Lediglich eine Basisstation zum Aufladen und Synchronisieren. Es fällt aber auf, dass eine Einbuchtung fehlt, in der das angeschlossene iPhone seinen Halt findet. Wir haben uns Apples neuestes Zubehör genauer angeschaut und sprechen eine Empfehlung für eine Alternative an.

Fragwürdige Sicherheit

Ein iPhone 6 oder iPhone 6 Plus ist an den Kanten leicht abgeschrägt, was bei einer aufrechten Position eine große Gefahr sein kann. Denn so kann das Dock mitsamt iPhone leicht nach hinten wegknicken. Für was also einen solchen Connector, wenn er kaum einen Mehrwert gegenüber dem herkömmlichen hinlegen bietet? Einige Vorteile bringt die neue Bauweise jedoch mit sich. Lightning-Dock

Die Anpassungsfähigkeit

Apple muss sich mit der neuen Vorrichtung an die Situation anpassen, die das Unternehmen selbst mit dem iPhone 6 und dem 6 Plus geschaffen hat. Hätte das Lightning Dock also eine Mulde, dann würde wohl nur eines der beiden Geräten sich einfügen und ein iPhone 5 könnte man dann auch nicht darin platzieren. Dank des neuen Designs können jegliche iPhones mit dem Lightning Anschluss angeschlossen werden und auch der iPod Touch der 5. Generation fügt sich darin passgenau ein. Angebracht ist zudem ein 3,5 mm Eingang für Lautsprecher oder Kopfhörer. Das iPad jedoch bleibt hierbei auf der Strecke. Viel Arbeit wäre es für das Unternehmen wohl nicht gewesen, noch ein Dock mit diversen Halterungen zu entwickeln um auch das iPad mit ins Boot zu holen. Stattdessen verweist Apple im Online Store auf die Modelle von Belkin und HiRise. Warum? Das bleibt ungeklärt, vielleicht erwartet uns ja mit der nächsten iPad Generation eine kleine Überraschung. Das neue Lightning Dock ist ab sofort erhältlich (auch wenn es einige Monate erst NACH dem Release des iPhone 6 und iPhone 6 Plus erschienen ist). Damit ist es aber wieder pünktlich zum im September oder auch schon August 2015 auf dem Markt, zu erwarteten Release des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus. Die Kompatibilität sollte mit dem neuen Connector auf jeden Fall gewährleistet sein. Apple verlangt für den Dock stolze EUR 45,- im Online-Apple-Store.

Empfehlung: Zur Alternative greifen

Wer auf einen 3,5 mm Audioeingang für Lautsprecher oder Kopfhörer verzichten kann und einen Dock für die wahre Berufung, nämlich dem Aufrechtstehen und gleichzeitiger Ladung & Synchronisation wichtig ist, gleichzeitig auch nicht gleich ein halbes Vermögen ausgeben möchte, der sollte einen Blick auf unsere kostengünstigere, drittanbieter Variante werfen, welche für nur EUR 14,90 im Rahmen der “Fine Selection of Technology Gadgets” zu erwerben ist und zudem noch einen optimalen Halt gewährleistet.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼