Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 607.059 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Fotografie
2.
Soziale Netze
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Musik
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Spiele
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Sonstiges
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Musik
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Spiele
2.
Dienstprogramme
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Unterhaltung
6.
Dienstprogramme
7.
Soziale Netze
8.
Musik
9.
Sonstiges
10.
Dienstprogramme

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Liebesgeschichten
7.
Comedy
8.
Familie & Kinder
9.
Action & Abenteuer
10.
Familie & Kinder

Filme (gekauft)

1.
Action & Abenteuer
2.
Familie & Kinder
3.
Familie & Kinder
4.
Action & Abenteuer
5.
Action & Abenteuer
6.
Science Fiction & Fantasy
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Liebesgeschichten
10.
Liebesgeschichten

Songs

1.
Mark Forster
2.
ZAYN & Taylor Swift
3.
Clean Bandit
4.
Alessia Cara
5.
Rag'n'Bone Man
6.
Steve Aoki & Louis Tomlinson
7.
Stereoact
8.
Max Giesinger
9.
The Weeknd
10.
Disturbed

Alben

1.
Kollegah
2.
Various Artists
3.
Helene Fischer
4.
Die drei ???
5.
The Rolling Stones
6.
J. Cole
7.
Various Artists
8.
Various Artists
9.
Various Artists
10.
KC Rebell

Hörbücher

1.
Timothy Stahl
2.
Rita Falk
3.
Sebastian Fitzek
4.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
5.
Judy Astley
6.
David Hewson & A. J. Hartley
7.
Simon Beckett
8.
Andreas Gruber
9.
Marc-Uwe Kling
10.
Matthew Costello & Neil Richards
Stand: 05:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

340 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

20. Mai 2015

WSJ: Apple hat Pläne für eigenen 4K-Fernseher bereits im letzten Jahr verworfen

In den letzten Jahren gab es mehrmals Gerüchte, dass Apple neben einer vierten Generation der Set-Top-Box Apple TV auch an einem eigenständigen 4K-Fernseher arbeitet. Diese Pläne sollen jedoch bereits vor über einem Jahr fallen gelassen worden sein, berichtet nun das Wall Street Journal. Als Begründung gibt die renommierte Zeitung an, dass Apple sein Produkt in diesem hart umkämpften Markt nicht...

WSJ: Apple hat Pläne für eigenen 4K-Fernseher bereits im letzten Jahr verworfen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: TomTom & Apple verlängern Partnerschaft

TomTom, einer der bekanntesten Anbieter für Navigationsdienste und Apples wichtigster Partner beim eigenen Kartendienst, hat bekannt gegeben, dass die weltweite Zusammenarbeit mit Apple erneuert und verlängert wurde. Nähere Details zu dem Deal nennt das Unternehmen jedoch nicht. Im Anschluss an die Ankündigung sind die Aktien von TomTom um 7 Prozent angestiegen und haben damit annähernd den besten Wert seit sechs...

Apple Maps: TomTom & Apple verlängern Partnerschaft
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Schriftart für iOS 9 und Mac OS X 10.11?

Seit ungefähr einem Monat hat eine neue Schriftart im Apple Universum Fuß gefasst. Sie nennt sich San Francisco und man kann sie bewundern – auf der Apple Watch. Insider berichten, dass Apple wohl plant, diese Schriftart auch für iOS und Mac OS X einzuführen. Die Jailbreaker unter uns können dies seit längerem mit Bytafont realisieren. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac 27“ Besteller erhalten Upgrade auf Retina iMac

Am gestrigen Tag hat Apple nicht nur das neue 15“ Retina MacBook Pro sowie einen preisgünstigeren Retina iMac vorgestellt, sondern auch gleichzeitig das leistungsstärkere 27“ non-Retina iMac-Modell aus dem Sortiment gestrichen. Apple bietet somit nicht mehr zwei 27“ iMac-Standardmodelle (ohne Retina Display) an, sondern nur noch ein Modell.

retina_imac_test3

27 non-Retina iMac Upgrade auf 5K-Modell

Einige Apple Kunden, die kurz vor dem gestrigen „Modellwechsel“ einen 27“ iMac bestellt haben, wurden seitens Apple auf den neuen 27“ Retina 5K iMac upgegradet. Apple informiert betroffene Kunden über diesen Umstand und macht auf die vorgenommene Bestelländerung per Mail aufmerksam, so Appleinsider.

Der 27“ iMac, der am gestrigen Tag aus dem Programm fiel, verfügte unter anderem über einen 3,4GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor, 8GB Ram, 1TB Festplatte, Nvidia GeForce GTX 775M Grafikkarte mit 2GB Videospeicher. Das Modell welches Kunden stattdessen geliefert bekommen ist, ein 27“ iMac mit Retina 5K Display, 3,3GHz Quad-Core Intel Core i5, 8GB Ram, 1TB Festplatte, AMD Radeon R9 M290 Grafikkarte mit 2GB Videospeicher.

Inwiefern dieses Upgrade positiv oder negativ zu bewerten ist, muss jeder selbst entscheiden. Klar ist es ärgerlich, wenn das bestellte Produkt nicht mehr verfügbar ist. Richtig schlecht, ist der Tausch in unseren Augen jedoch nicht.

Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Microsoft Flow, ShareTheMeal und Rabatte

AppSalat am 20.05.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Finanzblick kündigt Mac-App an. Die Finanz-App Finanzblick wird es bald für den Mac geben. Das hat der Macher, Buhl, heute angekündigt. Im gestrigen Test von Stiftung Warentest war das Ergebnis der iOS-App nur mittelmäßig.

WP-Appbox: finanzblick - Onlinebanking (App Store)

Was ist Microsoft Flow? Wohl versehentlich hat Microsoft ein Support-Dokument offengelegt, das von einer neuen iOS-App namens Flow spricht. Jetzt laufen die Spekulationen, dass es sich um einen neuen Messenger handelt, der das Mailprogramm Outlook ergänzt und Mail und Chat kombiniert. Abwarten.

Framed für 99ct. Ein absoluter Download-Tipp!

WP-Appbox: FRAMED (App Store)

Interview mit dem Spotify-Geschäftsführer. Drüben bei MacLife findet ihr ein spannendes und äußerst lesenswertes Interview mit dem Spotify-Geschäftsführer DACH. Thematisiert wurde unter anderem eine App auf der Apple Watch. Das Interview wurde vor den Neuerungen von heute Nachmittag geführt.

Unterstützen per Fingertipp! Eines von sieben Kindern weltweit leidet täglich unter Hunger. ShareTheMeal will nun wachrütteln und packt mit an: Eine neue iOS-App bietet die Möglichkeit, per Fingertipp 40ct für ein Essen zu spenden. Die Mahlzeiten werden dann vom UNO-Welternährungsprogramm an die Kinder verteilt. Mitmachen:

WP-Appbox: ShareTheMeal (App Store)

iOS Rabatte des heutigen Tages

“Momento (Diary/Journal)” (iPhone) ist ein schick gestaltetes Tagebuch, das von euch beschriftet werden möchte – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Momento (Diary/Journal) (App Store)

“Enlight” (iPhone), ein leistungsstarker und wunderschöner Foto-Editor- €0.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Enlight (App Store)

“Pinnacle Studio” (iPad) zum Bearbeiten von Video, Audio und Foto Dateien – €0.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Pinnacle Studio (App Store)

“Tayasui Sketches+” (Universal), ein tolles Zeichenwerkzeug mit vielen zusätzlichen Tools – €0.99 statt €4.99.

WP-Appbox: Tayasui Sketches + (App Store)

“Human Anatomy Atlas” (Universal) ein anatomisch akkurater 3D-Atlas des menschlichen Körpers – €0.99 statt €24.99.

WP-Appbox: Atlas der menschlichen Anatomie (App Store)

“Living Earth” (Universal), eine schicke Weltuhr mit Wetteranzeige und Weckfunktion – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Living Earth - World Clock & Weather (App Store)

“The Robot Factory by Tinybop” (Universal). Erstelle Roboter. Teste Roboter. Sammle Roboter. – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Die Roboter-Fabrik von Tinybop (App Store)

“Circular+” (Universal) verwandelt eure Bilder in tolle ründliche Formen – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Circular+ (App Store)

“Weather Live” (Universal), eine schicke Wetter-App auch für die Apple Watch – €0.99 statt €1.99.

WP-Appbox: Wetter Live (App Store)

“Cut the Rope 2″ (Universal), das Kultspiel schlechthin – €0.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Cut the Rope 2 (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPod Shuffle im Angebot bei Saturn

Bei Saturn gibt es nur heute den iPod Shuffle im Angebot. Er kostet im Late Night Shopping nur 39,99 Euro bei versandkostenfreier Lieferung. Wem 55 Euro für den iPod shuffle im Apple Store zu teuer sind, der kann heute Abend bei Saturn den MP3-Player für 39,99 Euro erwerben. Im Angebot sind die Farben Blau, Silber (...). Weiterlesen!

The post iPod Shuffle im Angebot bei Saturn appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für die Apple Watch auf Watch OS 1.0.1

Apple Watch Sport von Renato Mitra

Heute hab ich das erste Update für die Apple Watch eingespielt. Watch OS 1.0.1 heisst die aktuelle Software für die Apple Watch. Damit das Update gemacht werden kann muss das gekoppelte iPhone in der Nähe der Apple Watch sein, zudem soll die Apple Smartwatch mindestens noch 50% Akku-Ladung haben. Gemäss Update-Prozess muss die Apple Watch auch mit dem Connector (Ladekabel) verbunden sein. Hier unterscheiden sich aber die Berichterstattungen. Zum einen heisst es, dass es ohne Kabel ging, zum anderen eben nur mit Kabel. Bei mir wurde das Update tatsächlich erst gestartet, als die Apple Watch mit dem Connector gekoppelt war.

Update Apple Watch Update Apple Watch

Einiges wurde für die neue Software erneuert und verbessert. Unter anderem Siri, das Messen der Aktivitäten, die Berechnung der Kalorien, Berechnung bei Lauf-Training, die Bedienungshilfen und die Anbindnung von Dritt-Apps. Zudem kamen Emojis dazu und sieben neue Sprachen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musiklabels wettern jetzt gegen Spotify-Gratismusik

iphone-6-beats-music

“Apple hat es geschafft!”, so kann man die Überschrift eigentlich am besten beschreiben. Zwei der größten Musik-Labels der Welt (Warner und Universal) haben sich anscheinend dazu entschlossen, das Gratis-Modell wie es Spotify anbietet, nicht mehr zu unterstützen. Zwar gibt es noch keine konkreten Auswirkungen auf den Dienst, aber nach der Veröffentlichung des Streaming-Dienstes von Apple wird man sicherlich einige Konsequenzen ziehen und auch die Industrie erwartet sich genau diese. Somit könnte es bald vorbei sein mit dem Konsumieren von Gratis-Musik auf dem iPhone oder auch auf dem Mac.

Apple hat es wieder geschafft
Wie viele Zeitungen titeln, will Apple mit dem neuen Streaming-Dienst die Musikindustrie erneut auf den Kopf stellen. Löblich anzuerkennen ist aber, dass Apple anscheinend nicht in das Preisdumping-Geschäft einsteigen möchte, da die Künstler auch etwas für ihre Musik bekommen sollen. Genau dies ist der richtige Anreiz, um exklusive Inhalte zu vertreiben und um Künstler an die Plattform zu binden. Fakt ist, dass Spotify jetzt schon am “Hungertuch” nagt und jedes Quartal ein Minus schreibt. Apple kann mit seinen Milliarden-Gewinnen sehr einfach den Dienst finanzieren, ohne in Probleme zu geraten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.11 und iOS 9 mit Schriftart der Apple Watch?

Mit der Watch führte Apple einen neuen, eigens entwickelten Font für das Watch OS namens "San Francisco" ein, der besonders auf leichte Lesbarkeit und gute Skalierbarkeit ausgelegt ist. iOS 7 brachte Ende 2013 den Font "Helvetica Neue" als Systemschrift mit, welcher allerdings in einigen Situationen nicht sonderlich gut lesbar ist. Der Mac wurde mit OS X 10.10 Yosemite Ende 2014 von Lucida Gran...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HomeKit: iOS 9 „Home“-App mit virtuellen Räumen geplant

Je näher wir uns auf die Worldwide Developers Conference Anfang Juni zubewegen, die Apple Keynote findet am 08. Juni statt, desto mehr vermeintliche Informationen kommen zu iOS 9 und OS X 10.11 ans Tageslicht. Erst vorhin haben wir über darüber berichtet, dass Apple sowohl in iOS 9 als auch in OS X 10.11 mit „San Francisco“ eine neue systemweite Schriftart einführen möchte.

homekit

iOS 9 „Home“-App mit virtuellen Räumen geplant

Nun geht es mit HomeKit weiter. Knapp ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Apple im Rahmen der WWDC 2014 die Heimautomatisierungsplattform HomeKit vorgestellt hat. Auch wenn seitdem viel hinter den Kulissen passiert ist, haben wir bis heute kein HomeKit Zubehör im Verkauf zu Gesicht bekommen. Dies wird sich jedoch im kommenden Monat ändern.

Zubehörhersteller warten nur darauf, dass Apple das „Go“ gibt, damit diese ihre Produkte auf den Markt bringen können. 9to5Mac berichtet, dass Apple eine neue „Home“-App plant, um die verschiedenen intelligenten Zubehörteile im Haushalt zu steuern. Lichtschalter, Steckdosen, Thermostate, elektrische Garagentore etc. sollen zentral vom iPhone aus bedient werden können.

Auch Apple hat sich dem Insider zufolge in den letzen zwölf Monaten weitere Gedanken dazu gemacht, wie man HomeKit so gut wie möglich realisieren könnte. Es heißt, dass Apple mit iOS 9 eine Home-App mit virtuellen Räumen zur Steuerung der einzelnen Elemente vorstellt. Diese soll folgende Funktionen bieten

  • Über die App soll HomeKit Zubehör gefunden und eingerichtet werden können
  • Über virtuelle Räume sollen Gruppen und Szenen zur Steuerung eingerichtet werden können
  • AppleTV soll als Hub für die HomeKit-Geräte eingerichtet werden können
  • Neue HomeKit-Zubehörteile und -Apps sollen innerhalb der Home-App angezeigt werden

Die neue Home-App zeigt sich bereits in internen iOS 9 Builds, verfügt zum jetzigen Zeitpunkt jedoch nur über eine sehr eingeschränkte Funktionalität. Von daher kann der Insider nicht sagen, ob sich die Home-App zur WWDC 2015 bereits in einem Stadium befindet, um der Öffentlichkeit gezeigt zu werden. Gut möglich, dass diese erst zu einem späteren Zeitpunkt vorgestellt wird und die HomeKit Zubehörartikel über die Apps der verschiedenen Zubehörhersteller gesteuert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Währungsanpassung: Apple hebt Euro-Preise für iMac, Mac mini und Mac Pro an

Bereits Anfang März hat Apple bei einigen Macs eine Währungsanpassung durchgeführt und die Preise im Euro-Raum teilweise spürbar angehoben. Nachdem Mac mini, iMac und Mac Pro von diesen Preiserhöhungen bisher verschont blieben, hat Apple nun auch bei diesen Modellen die Preise angepasst. Die Preiserhöhungen bewegen sich je nach...

Währungsanpassung: Apple hebt Euro-Preise für iMac, Mac mini und Mac Pro an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15-Zoll MacBook Pro jetzt auch mit Force Touch Trackpad.

15-Zoll MacBook Pro Retina

Apple hat gestern das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display aktualisiert. Mit dem neuen Force Touch Trackpad, schnellerem Flash-Speicher, längerer Batterielaufzeit und schnellerer diskreter Grafik bietet es sogar noch mehr Leistung und Möglichkeiten innerhalb der MacBook Pro-Familie.

Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich über die Aktualisierung:

Die Resonanz auf das neue MacBook und das aktualisierte 13-Zoll MacBook Pro mit Retina Display war überwältigend und heute freuen wir uns, das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display mit dem neuen Force Touch Trackpad, schnellerem Flash-Speicher und längerer Batterielaufzeit auszustatten. 

Das aktualisierte 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display verfügt über das neue Force Touch Trackpad, welches eine neue Dimension von Interaktivität auf den Mac bringt. Durch eingebaute Drucksensoren und einer Taptic Engine, die eine haptische Rückmeldung liefert, ermöglicht es das Force Touch Trackpad überall mit einheitlichem Gefühl klicken zu können und die Empfindlichkeit des Trackpads zu individualisieren, indem man den benötigten Druck verändert, bei dem ein Klick registriert wird. Das neue Force Touch Trackpad unterstützt verschiedene neue Gesten, unter anderem den neuen Force Klick. APIs stehen für Entwickler von Drittherstellern bereit, um Möglichkeiten, die sich durch Force Touch bieten, in ihre Apps zu integrieren. Das aktualisierte 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display verfügt darüber hinaus über einen bis zu 2,5 mal schnelleren Flash-Speicher als die Vorgängerversion, mit einer Durchsatzrate bis zu 2,0 GB/s. Zusätzlich bietet das 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display eine Stunde mehr  Batterielaufzeit für bis zu 9 Stunden drahtlosem Surfen im Internet und bis zu 9 Stunden beim Abspielen von Filmen über iTunes. Darüber hinaus liefert die diskrete Grafik des MacBook Pro mit Retina Display durch den Einsatz der neuen AMD Radeon R9 M370X-Grafik eine bis zu 80 Prozent schnellere Leistung für Videoschnitt mit Final Cut Pro X sowie beim Rendern von 3D-Animationen in grafikintensiven Apps oder beim Spielen von hochauflösenden Games.

Preise & Verfügbarkeit

Das aktualisierte 15-Zoll MacBook Pro mit Retina Display ist ab heute über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler verfügbar und mit einem 2,2 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,4 GHz, 16GB Arbeitsspeicher, 256GB Flash-Speicher und Intel Iris Pro Grafik ab CHF 2’149.- und mit einem 2,5 GHz Quad-Core Intel Core i7 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,7 GHz, 16GB Arbeitsspeicher, 512GB Flash-Speicher und AMD Radeon R9 M370X Grafik ab CHF 2’699.- erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac mit Retina 5K Display für CHF 2’279.-

iMac mit Retina Display Gestern hat Apple eine neue Konfiguration des 27-Zoll iMac mit Retina 5K Display für CHF 2’279.- vorgestellt, die ein Display mit nicht weniger als 14,7 Millionen Pixeln, Quad-Core-Prozessoren und AMD Grafik bietet. Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Marketing von Apple, freut sich ein Einsteiger-Modell vom iMac mit Retina Display anbieten zu können:
Kunden lieben den bahnbrechenden iMac mit Retina 5K Display und durch den niedrigeren Einstiegspreis können ab sofort noch mehr Menschen den besten Desktop erleben, den wir je hergestellt haben.
Mit einer Auflösung von 5120 x 2880 Pixel bietet der neue iMac mit Retina 5K Display für CHF 2’279.- um 67 Prozent mehr Pixel als ein 4K Display und wird mit einem 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,7 GHz und AMD Radeon R9 M290 Grafik ausgeliefert. Der neue iMac hat 8GB Arbeitsspeicher und 1TB Festplattenspeicher, vier USB 3.0- und zwei Thunderbolt 2-Anschlüsse, die mit bis zu 20 Gbit/s jeweils die doppelte Bandbreite der vorherigen Generation liefern. Das Top-Modell des iMac mit Retina 5K Display ist nun ab CHF 2’599.- erhältlich und ist mit 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz, AMD Radeon R9 M290X Grafik und einem 1TB Fusion Drive ausgestattet. Ich selber hab in meinem Home Office ebenfalls einen iMac mit Retina Display im Einsatz. Etwas besser aufgerüstet, aber das Display ist wirklich erstaunlich scharf. Mein "alter" sah daneben tatsächlich etwas alt und vor allem verpixelt aus...

Preise & Verfügbarkeit 

Der neue 27-Zoll iMac mit Retina 5K Display ist per sofort über den Apple Online Store, die Apple Retail Stores und über ausgewählte autorisierte Apple Händler mit einem 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,7 GHz, AMD Radeon R9 M290 Grafik und 1TB Festplattenspeicher ab CHF 2’279.- verfügbar. Das Top-Modell des iMac ist nun ab CHF 2’599.- erhältlich und ist mit 3,5 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor mit Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 3,9 GHz, AMD Radeon R9 M290X Grafik und einem 1TB Fusion Drive ausgestattet. Konfigurationsmöglichkeiten bestehen aus schnelleren Quad-Core Intel Core i7 Prozessoren mit bis zu 4,0 GHz und Turbo Boost-Geschwindigkeiten bis zu 4,4 GHz sowie bis zu 1TB Flash-Speicher. 
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: HomeKit offenbar mit eigener App

HomeKit, Apples Ansatz, mehrere Geräte über iOS zu verbinden und zentral steuern zu lassen, jährt sich im Juni zum ersten Mal. Bislang haben die User bis auf einen Unterpunkt in den iOS-Einstellungen (Datenschutz) jedoch noch nicht viel vom Start der Plattform mitbekommen. Apples Entwicklung scheint stehengeblieben und die Zubehör-Anbieter warten bereits seit Monaten, bis der Konzern endlich die Freigabe erteilt.

HomeKit

Dabei ist die Idee eigentlich recht trivial. HomeKit ermöglicht es euch, Lampen, Türschlösser, Thermostate oder weitere Geräte mit dem iPhone zu verbinden und über Siri steuern zu lassen. Mit Anweisungen wie "Hey Siri, schalte das Wohnzimmer-Licht aus" könnt ihr auch aus der Ferne die Geräte bedienen. Der Apple TV soll hier als Bindeglied für die Steuerung von außerhalb des Hauses dienen.

Soweit, so bekannt. Nun berichtet 9to5Mac, dass es neben der Bedienung über Siri auch eine dedizierte HomeKit-App in das iOS-Betriebssystem schaffen soll. Die App namens "Home" soll bislang noch recht schlicht aufgebaut sein und euch nicht nur die Verbindungen der HomeKit-Komponenten einrichten lassen können, sondern auch eine Übersicht der verschiedenen Räume eures Hauses bieten. Zusätzlich könnte die Home-App mehrere Geräte miteinander verbinden, sodass auch allgemeinere Anweisungen wie "Ich geh ins Bett" möglich sind – darauf hin zum Beispiel werden alle Lichter ausgeschaltet und Türen verschlossen.

Homekit

Über die App war bis dato nichts bekannt. Möglich ist auch, dass sie lediglich den internen Testern bereit gestellt wurde und nicht an die Öffentlichkeit kommt. Praktischen Nutzen hätte sie aber allemal. Mark Gurman vermutet, dass Apple bereits zur WWDC am 08. Juni die Home-App lancieren wird. Zeitgleich wäre der Markt offen für die Geräte. Endlich, muss man ja fast schon sagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Besser als jeder Spielfilm: Framed für 99 Cent laden

Und noch ein tolles Angebot aus dem App Store: Framed kann wie viele andere Apps für 99 Cent geladen werden.

Framed 2

Heute ist definitiv für Unterhaltung gesorgt. Immerhin könnt ihr Alto’s Adventure und Shadowmatic für 99 Cent aus dem App Store laden – zum ersten Mal. Ebenfalls nicht zu verachten ist das aktuell ebenfalls für diesen Preis erhältlich Framed (App Store-Link), das definitiv mehr Spannung und Spaß bietet als jeder Spielfilm, der heute Abend bei euch in der Flimmerkiste laufen würde. Die einzige Einschränkung: Das normalerweise 4,99 Euro teure Spiel gab es im Januar schon für einen Tag kostenlos. Wer das Angebot damals verpasst hat, macht mit dem Download für 99 Cent aber nichts verkehrt.

Framed ist spannend wie ein Hollywood-Streifen. Es ist ein handlungsbasiertes Puzzlespiel, bei dem man die einzelnen Bilder eines animierten Comics so sortiert, um die Abfolge der Ereignisse zu ändern und somit den Ausgang der Geschichte zu beeinflussen. Für euch heißt das: Ihr müsst es unbemerkt von Polizei und Verfolgern zum Ausgang schaffen, in dem man einzelne Bilder verschiebt, dreht oder erneut verwendet.

In Framed gibt es keine Werbeblöcke

In Framed schleicht man an Wänden entlang, nutzt Treppen und Türen, überfällt seine Gegner von hinten und hofft, dass es auch beim nächsten Mal wieder gut geht. Viel spannender ist jedoch die Frage: Welches Rätsel verbirgt sich auf der nächsten Seite und wie geht die Geschichte weiter? Man fühlt sich spätestens nach einigen Minuten wie ein Teil der Geschichte, die sehr passend durch klassische Jazz-Musik untermalt wird.

Wenn man Framed etwas negatives unterstellen kann, sind das höchstens zwei Dinge: Das Spiel ist schon nach rund 90 Minuten vorbei, länger ist ein Film aber in den meisten Fällen auch nicht. Gegen eine etwas längere Geschichte hätten wir zwar nichts einzuwenden, aber dafür verzichtet Framed auch auf die aus dem Fernsehen bekannten Werbeblöcke. Zudem ist das Ende etwas – sagen wir – ungewöhnlich. Der Weg dahin könnte aber spannender und innovativer nicht sein, wie ihr auch im folgenden Trailer zu dieser Spiele-Empfehlung sehen könnt.

Der Artikel Besser als jeder Spielfilm: Framed für 99 Cent laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht neues MacBook Pro Retina 15“ & günstigeren iMac 5K – ohne Broadwell

Die unüblich langen Lieferzeiten in den vergangenen Wochen haben es bereits angedeutet – neue Macs sind da. Apple hat entgegen der gestrigen Vermutung, dass das Unternehmen erst am Mittwoch neue Geräte veröffentlichen wird, bereits am heutigen Dienstag den Startschuss gegeben. Im Apple Online Store listet Apple neben dem neuen MacBook Pro 15“ mit Retina-Display auch einen...

Apple veröffentlicht neues MacBook Pro Retina 15“ & günstigeren iMac 5K – ohne Broadwell
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gadget-Watch: Connected Health Produkte zu Sonderpreisen

Wir beginnen den Tag mit Amazon, wir beenden den Tag mit Amazon. So könnte man es zumindest ausdrücken. Mangels aktueller Apple-News also nochmal schnell der Abstecher in die Gadget-Ecke. Das Thema Fitness und Gesundheit ist momentan vor allem auch durch Apples Bestrebungen auf diesem Gebiet extrem heiß. Nicht umsonst beinhaltet iOS 8 die neue Health-App und nicht umsonst verfügt die Apple Watch über entsprechende Sensoren und Apps zur Ermittlung von Gesundheits- und Fitnessdaten. Immer dann, wenn Gadgets aus diesem Bereich mit einer App und damit einem Smartphone oder Tablet verbunden sind, spricht man von "Connected Health". Passend zum aktuellen Hype bietet Amazon derzeit und noch bis zum 31. Mai in einer Aktion 20% Rabatt auf Produkte aus diesem Bereich an. Unter den angebotenen Produkten befinden sich auch diverse Angebote aus dem Hause Withings, die außerordentlich empfehlenswert sind und über eine iOS-App verfügen. Um die 20% Rabatt gutgeschrieben zu bekommen, müssen die auf der Sonderseite gelisteten Produkte zunächst mit ihrem regulären Preis in den Warenkorb gelegt werden. Beim Bezahlen gibt man dann den für jeden Kunden einmalig gültigen Aktionscode AMZNCONN ein und erhält dann den Nachlass vor dem Abschluss des Bezahlvorgangs. Der folgende Link führt direkt auf die Sonderseite bei Amazon: Connected Health

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 42mm Model deutlich gefragter

KGI Securities Analyst Ming Chi Kuo meldet sich mit einer Einschätzung für Investoren zu Wort. Dieses Mal dreht sich alles rund um die Apple Watch und so gibt der Analyst eine Prognose ab, wieviele Geräte Apple in diesem Geschäftsjahr verkaufen wird. Zudem spricht er über die Aufteilung der Bestellungen zwischen dem 38mm und 42mm Modell.

apple_watch_sport

Apple Watch: 80 Prozent der Bestellungen entfallen auf das 42mm Modell

Immer wenn ein neues Produkt auf den Markt kommt, ist es für den Hersteller und Analysten schwer einzuschätzen, wie gut sich dieses verkaufen wird. Analyst Ming Chi Kuo hat seine Quellen in der Apple Zulieferkette angezapft und spricht davon, dass der Hersteller bis zum Ende des Geschäftsjahres (30. September 2015) 15 Millionen Apple Watches verkaufen wird. Die Verkäufe zum Weihnachtsgeschäft fallen bereits ins Geschäftsjahr 2016.

Vor wenigen Wochen machte ein Bericht die Runde, dass die Taptic Engine das Nadelöhr bei der Apple Watch Produktion sei. Ende Mai sollen diese Probleme endgültig der Vergangenheit angehören, so dass Apple die Apple Watch Nachfrage deutlich besser stillen kann.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass sich Kunden deutlich häufiger für das 42mm Modell der Apple Wach entfallen. 80 Prozent der Käufer sollen sich für das größere Modell entscheiden.

Laut Kuo ist die Apple Watch ein Gerät mit Potential. Allerdings braucht diese noch Verbesserungen. Er vergleicht die Apple Watch der ersten Generation mit dem Original iPhone aus 2007. Dieses startete auch mit moderaten Verkaufszahlen und habe sich im Laufe der Jahre deutlich verbessert, was sich auf die Verkaufszahlen niedergeschlagen habe.

Vor rund zwei Monaten hatte sich Ming Chi Kuo dahingehend geäußert, dass Apple noch in diesem Jahr neue Gehäusematerialien für die Apple Watch vorstellen werde. Platin könnte eine weitere Option werden. Aber auch Weißgold wird gehandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jets: Niederländische Fluggesellschaft KLM bringt Endless Runner in den App Store

Als wenn es nicht schon genügend Endless Runner auf dem Markt gäbe, mischt nun auch KLM mit ihrer neuen App Jets mit.

Jets 1 Jets 2 Jets 3 Jets 4

Jets (App Store-Link) ist eine reine iPhone- und iPod Touch-App, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt und nach der Installation etwa 70 MB eures Speicherplatzes einfordert. Für den Download von Jets ist außerdem iOS 8.0 oder neuer erforderlich, auch Englischkenntnisse sind von Vorteil, da es bisher keine deutsche Lokalisierung für das Spiel gibt. Dafür wurde aber immerhin schon eine Anpassung an die größeren Displays der iPhone 6-Generation vorgenommen.

Die Koninklijke Luchtvaart Maatschappij, allgemein bekannt unter dem Kürzel KLM, ist eine bekannte niederländische Fluggesellschaft, die auf Flughäfen vor allem mit ihren himmelblauen Flugzeugen und dem Krönchen im Logo auffällt – kein Wunder, ist sie doch die royale Fluggesellschaft unseres Nachbarlandes.

Weniger royal geht es allerdings in Jets zu, einem Endless Runner, in dem man genauer genommen eigentlich nicht rennt, sondern mit einem blauen Papierflieger durch die Lüfte Amsterdams segelt. Wie bei Endless Runnern üblich, steuert man das fragile Gefährt mit einfachen Wischgesten nach oben, unten, links und rechts, um es an Hindernissen vorbei, durch Grachten oder auf einem Lkw transportierten Betonröhren zu schleusen. Und die Steuerung ist wirklich gelungen: Der Papierflieger reagiert schnell und präzise – was man längst nicht von allen Spielen dieses Genres behaupten kann.

Jets: Mit dem Papierflieger durch die Grachten von Amsterdam

Als Gamer kann man sich optional mit einem vorhandenen sozialen Netzwerk-Konto bei Facebook oder Google+ mit Freunden verbinden, um in Jets gegen sie anzutreten, aber auch als Single Player mit einem Gast-Account einsam seine Runden über der Grachtenstadt drehen. In verschiedenen, nach und nach durch Erfolge freischaltbaren Missionen heißt es dann unter anderem, blaue KLM-Briefmarken auf der Strecke einzusammeln, oder auch eine gefräßige Taube einzuholen, die fieserweise Tulpen geklaut hat.

Man sieht, KLM als Herausgeber nimmt sich in diesem Casual Game nicht allzu ernst. Ernst wird es allerdings beim Einsatz von spezifischen Boni und Upgrades, die vor jeder Mission hinzugebucht werden können, darunter Briefmarken-Magneten oder Schutzschilder. Sie können entweder mit gesammelten Briefmarken bezahlt werden, oder auch mit einer weiteren Währung in Form von Pilotenabzeichen. Mit diesen lässt sich nach dem Ableben des Papierfliegers auch ein zweiter Versuch starten, quasi eine wundersame Auferstehung. Diese goldenen Abzeichen lassen sich zu Preisen zwischen 1,99 Euro (100 Abzeichen) und 7,99 Euro (850 Abzeichen) in einem In-App-Store kaufen.

Obwohl es diese In-App-Käufe gibt, werden sie, ebenso wie die soziale Netzwerk-Komponente, nicht ständig in den Vordergrund gestellt. Werbebanner für die Airline oder Dritte gibt es ebenfalls nicht, so dass es sich auch ohne Zukäufe erfreulich entspannt spielen lässt, sieht man vom schnell hektischen Gameplay an sich einmal ab. Unter den kostenlosen Endless Runnern gehört Jets daher auf jeden Fall zur besseren Sorte Apps, mit der man ruhig einmal einen Versuch wagen kann.

Der Artikel Jets: Niederländische Fluggesellschaft KLM bringt Endless Runner in den App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacTrade: Neues MacBook Pro mit 111 Euro Rabatt, iMac 5K 100 Euro günstiger

Bei MacTrade gibt es die neusten Apple Macs günstiger zu kaufen.

refurb-2013-macbookpro-13-galleryApple hat erst gestern zwei neue Mac-Modelle vorgestellt. Zum einen hat der Konzern aus Cupertino ein neues MacBook Pro mit Retina-Display und ForceTouch-Trackpad eingeführt, außerdem gibt es nun einen günstigeren iMac mit Retina-Display, der jedoch etwas in der Hardware abgespeckt wurde.

Im Zuge dessen hat Apple die Preisschraube abermals angezogen. Wer sich für einen der neuen Modelle interessiert, kann beim Online-Händler MacTrade von einem Sofortrabatt profitieren, der auch für die neuen Geräte anwendbar ist.

  • MacBook Pro 15″ Retina 2,2 GHz Intel Quad-Core i7, 256GB
  • 2128 Euro statt 2239 Euro
  • zur Angebotswebseite
  • MacBook Pro 15″ Retina 2.5 GHz Intel Quad-Core i7, 512GB
  • 2678 Euro statt 2789 Euro
  • zur Angebotswebseite
  • iMac 27″ Retina 5k Display 3,3 GHz Quad-Core Intel Core i5
  • 2189 Euro statt 2289 Euro
  • zur Angebotswebseite

Einziger Knackpunkt: Der Lieferzeitpunkt. Aktuell wird die Situation mit “Liefertermin erfragen” beschrieben. Wenn ihr kein Problem mit einer etwas längeren Wartezeit habt, ist das Angebot für euch interessant.

Wer möchte kann eine 0% Finanzierung mit Laufzeiten von 10, 20 oder 30 Monaten beantragen. Wer sich für das neue MacBook Pro entscheidet bekommt zudem eine Magic Mouse und ein iMummy Softcase gratis dazu. Wer den iMac kauft bekommt das XTENDED Servicepaket über 24 Monate im Wert von 24,90 Euro gratis on top. Bisher hat MacTrade kein Endzeitpunkt für die Aktion bekanntgegeben.

Der Artikel MacTrade: Neues MacBook Pro mit 111 Euro Rabatt, iMac 5K 100 Euro günstiger erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trends im Mobilfunkbereich erkennen und nutzen

Jeden Tag stellen wir aktuelle Angebote und interessante Apps vor. Wie diese bei den Nutzern ankommen, hängt nicht nur von der Umsetzung und Professionalität ab. Beachten Entwickler aktuelle Trends, können selbst kleinste Tools und Spiele ein großer Erfolg werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Microsoft, Fantastical, Junk Jack X und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Alles neu bei Spotify

Die umfangreichen Neuerungen findet hier in unserem Extra-Artikel

Spotify Music Spotify Music
(96007)
Gratis (universal, 65 MB)

Oddwings Escape feiert 1 Million Downloads

In nicht einmal einer Woche konnte das amüsante Game eine Million Downloads erreichen:

Oddwings Escape Oddwings Escape
(42)
Gratis (universal, 93 MB)

Deezer unterstützt nun Podcasts

Die Musik-Streaming-App unterstützt nun auch Podcasts:

Deezer Music Deezer Music
(2789)
Gratis (iPhone, 26 MB)

Neue Microsoft-App in Arbeit

Microsoft arbeitet aktuell an einer Email-App namens “Flow”, die mit Outlook verknüpft werden soll:

Outlook for iOS Outlook for iOS
(1183)
Gratis (universal, 37 MB)

Outlook fuer iOS

TomTom arbeitet für Apple

TomTom wird auch weiterhin Kartendaten für Apple Maps liefern, auch wenn ein Zukauf von Nokia Here immer wieder durch die Gerüchteküche geistert.

Banking App Finanzblick für OS X

Die beliebte Banking-App kommt in Kürze auch für den Mac, auf iOS ist schon länger der Favorit vieler Bankkunden:

finanzblick - Onlinebanking finanzblick - Onlinebanking
(3173)
Gratis (universal, 62 MB)

iTopnews-App des Tages

Diese App ist der perfekte Radgeber, sorry, Ratgeber für alle Rad-Besitzer:

Neue Apps

Die iPhone-App weiß genau, was an diesem Tag vor vielen Jahren passiert ist:

DailyVersary - Today in history DailyVersary - Today in history
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 15 MB)

Fliegt mit einem kleinen Jet über die zahllosen Strecken und gegen Freunde:

Jets - Flying Adventure Jets - Flying Adventure
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 67 MB)

Sehr Euch Eure Flickr-Fotos auch auf dem Mac an:

Lensr - Photos for Flickr Lensr - Photos for Flickr
Keine Bewertungen
4,99 € (1.6 MB)

Updates

Die praktische App erhält ein frisches Widget-Design:

Das Arcade-Game bekommt zwei neue Spielmodi und erlaubt das Teilen von Screenshots:

Duet Game Duet Game
(1710)
0,99 € (universal, 56 MB)

Der News-Reader bringt neue Schriftgrößen und verbessertes Teilen:

Unread: RSS News Reader
(40)
Gratis (iPhone, 7.8 MB)

Die Aufnahme-App optimiert die Unterstützung für die Apple Watch:

Apogee MetaRecorder Apogee MetaRecorder
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 4 MB)

Die Kalender-App erhält zahlreiche Bugfixes:

Das Sandbox-Game hat ein mächtiges Update erhalten, ein cooles Spiel, probiert’s aus:

Junk Jack X Junk Jack X
(314)
4,99 € (universal, 91 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für Tenfourbird und Onyx; Kostenloser QR-Code-Generator

Update für Tenfourbird - der E-Mail-Client für PowerPC-Macs ist in der Version 31.7 erschienen, die Fehler behebt und Sicherheitslücken schließt. Tenfourbird 31.7 basiert auf Thunderbird 31.7.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eurovision am Samstag in Wien – hier ist die offizielle App dazu

EurovisionAm Samstag ist das Finale des Eurovision Song Contest in Wien, der österreichischen Hauptstadt. Gestern lief bereits das erste Halbfinale, morgen kommt noch das zweite Halbfinale. Wie in den Vorjahren braucht Deutschland nicht in die Vorausscheidung, sondern ist automatisch für das Finale qualifiziert.

Mit der offiziellen App Eurovision Song Contest – The Official App kannst Du auch Deine Stimme abgeben und erfährst allerhand rund um die Veranstaltung und die teilnehmenden Künstler. Am Samstag um 21 Uhr geht es im Ersten los – das zweite Halbfinale läuft morgen ab 21 Uhr auf Phoenix und Einsfestival.

Das Besondere an der offiziellen App ist, dass diese erst zur Live-Show so richtig zum Leben erwacht und dann als Zweiter Bildschirm gute Dienste leistet. Neben der Wahl-Funktion gibt die App Hintergrundinformationen zu allen Künstlern und ihren Herkunftsländern. Zudem kannst Du Videos und Songtexte der Lieder abrufen. Ganz neu ist ein “Matchmaker”: Dieser ermittelt für Dich, welches Eurovision-Jahrzehnt am besten zu Dir passt.

Die App selbst ist zwar kostenlos, das Abstimmen aber nicht. Jede abgegebene Stimme wird mit einer Gebühr belastet, die den Kosten für das SMS-Voting entspricht. Das müssten 20 Cent pro Stimmabgabe sein. Eigentlich schade, denn tatsächlich erfolgt die Stimmabgabe ja nicht per SMS und es entstehen somit keine Kosten dabei… Wie schreibt es ein Kommentator so richtig? “Was ist dann der Vorteil der Stimmabgabe per App? ich habe doch bereits GEZahlt…”.

Eurovision Song Contest – The Official App braucht iOS 7 oder neuer auf iPhone, iPod Touch und iPad. Die App in deutscher Sprache belegt 20,3 MB. Die App zur Eurovision ist dauerhaft kostenlos – die im App Store auch zu findenden kostenpflichtigen Apps braucht man nicht. Das sind Trittbrettfahrer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und OS X 10.11 sollen Apple-Watch-Schrift bekommen

elite_gamerz_artikel

Apple möchte offenbar sowohl iOS 9 als auch OS X 10.11 ein kleines Facelift bei der verwendeten OS-weiten System-Schriftart spendieren und dazu auf “San Francisco” setzen, die man bei der Apple Watch einsetzt und auf der Tastatur des neuen 12 Zoll MacBook. Im Juni auf der WWDC soll erstmals die von Apple für die Apple (...). Weiterlesen!

The post iOS 9 und OS X 10.11 sollen Apple-Watch-Schrift bekommen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roaming-Geschichte: Ab 2018 soll nun Schluss sein

iphone-6s-rose-gold

Wir haben schon darüber berichtet, dass die Roaming-Gebühren in der EU nicht mehr mit 2016 abgeschafft werden, sondern weiter beibehalten werden. Man will bestimmte Freiminuten und Frei-SMS den Nutzern gewähren, aber kein kostenfreies Roaming einräumen. Nun wurde aber bekannt, dass man mit dem Jahr 2018 wieder ein Datum ins Auge gefasst hat, um genau diesen Schritt durchzuführen. Aus Kreisen der EU geht hervor, dass man mit 2018 wahrscheinlich beginnen wird, die Roaming-Kosten gegen Null laufen zu lassen.

Wird es wirklich so sein?
Genau diese Frage stellen sich viele nach dem Debakel rund die eigentlich geplante Abschaffung der Roaming-Kosten und man kann sich wirklich nicht sicher sein, ob die EU es wirklich einmal schaffen wird, dieses Thema abzuschließen. In den Augen vieler Experten ist es immer noch ein Problem, dass es zu viele Netzbetreiber in der EU-Zone gibt und dass es sehr schwer sein wird, alle wirtschaftlichen aber auch nationalen Interessen auf einen Nenner zu ringen. Besonders dann nicht, wenn die meisten Netzbetreiber von den hohen Einnahmen in diesem Bereich profitieren und auch damit überleben können.

Was meint ihr? Soll das Roaming abgeschafft werden?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 20. Mai (10 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 19:22 Uhr – Apple Pay: Ab Sommer in Belgien? +++

Schenkt man diesem Tweet einer belgischen Bank glauben, könnte Apple Pay schon im Sommer in Belgien starten. Bis Deutschland wäre es dann ja auch nicht mehr weit.

+++ 18:48 Uhr – Facebook: Messenger mit Video-Anrufen +++

Video-Anrufe können ab sofort per Facebook Messenger (App Store-Link) auch in Deutschland getätigt werden. Die Skype-ähnliche Funktion ist nur auch hierzulande freigeschaltet. Weitere Infos gibt es morgen.

+++ 15:17 Uhr – appgefahren News-App: Erste Screenshots der Beta +++

Die iPhone-Version unserer neuen News-App ist so gut wie fertig. Ein paar Screenshots und Details zur Entwicklung haben wir im Forum für euch gesammelt.

+++ 12:10 Uhr – Film: “Der Zufrühkommer” nur 3,99 Euro +++

Der Film “Der Zufrühkommer” kostet bei iTunes aktuell nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 16,99 Euro. Der Film aus dem Jahre 2014 bekommt bei IMDb eine 5,9 Sterne Bewertung.

+++ 10:16 Uhr – Amazon: 36 Mikrofaser-Tücher nur 9,43 Euro +++

36 AmazonBasics Mikrofaser-Reinigungstücher kostet aktuell nur 9,43 Euro (Amazon-Link). Prime-Kunden zahlen keinen Versand, alle anderen sollten ein günstiges Buch mitbestimmen, um den Versand zu sparen. Damit lassen sich auch die Displays von iPhone und iPad gut reinigen.

+++ 10:13 Uhr – Spotify: Geschäftsführer im Interview +++

Die Kollegen von MacLife haben ein lesenswertes Interview mit dem Spotify-Geschäftsführer DACH geführt und ihn unter anderem gefragt, wann Spotify für die Apple Watch kommt und wie es mit dem Apple TV aussieht.

+++ 7:15 Uhr – Amazon: Technik-Deals ab 9:00 Uhr +++

Ab 9:00 Uhr gibt es heute bei Amazon noch einmal besonders viele Technik-Deals. Unter anderem bekommt ihr Kopfhörer, Lautsprecher, Zahnbürsten, Akkuschrauber und vieles mehr im Blitzangebot.

+++ 7:10 Uhr – Lumosity: Noch bis 12 Uhr am Gewinnspiel teilnehmen +++

Noch bis 12:00 Uhr könnt ihr am Gewinnspiel der App Lumosity teilnehmen und einen Gutschein für ein Jahr Gehirnjogging-Training gewinnen.

+++ 6:52 Uhr – Tony Fadell: iPod-Vater erwartet noch auf Apple Watch +++

Tony Fadell gilt als Vater des iPods. Mittlerweile hat er Apple verlassen und arbeitet für Googles Tochterunternehmen Nest. Das hat auch Nachteile: Wie Fadell in einem Interview mit der Financial Times verrät, wartet er immer noch auf seine Apple Watch.

+++ 6:49 Uhr – KFC: Fast Food auf dem Bluetooth-Tastatur-Tablet +++

Die Fast Food Kette KFC hat sich etwas ganz besonderes einfallen lassen: Wer nach den Chicken Wings mal wieder schmutzige Finger hat und sein iPhone nicht in die Hand nehmen möchte, kann trotzdem auf SMS antworten – mit der in das Tablet integrierten Bluetooth-Tastatur. Hier im Video zu sehen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 20. Mai (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App- und iTunes-Store: Apple schränkt Rückgabemöglichkeit ein

Apple

Seit Ende 2014 räumt Apple ein zweiwöchiges Widerrufsrecht für digitale Produkte von der App bis zum Spielfilm ein – nun werden Nutzer jedoch verstärkt aufgefordert, darauf zu verzichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommt Apple-Watch-Schriftart in iOS 9 und OS X 10.11?

Am 8. Juni steigt die Eröffnungskeynote der WWDC, in der Apple-Fans erwarten, dass neue Hard- und Software gezeigt wird. An der Software-Front gilt vor allem OS X 10.11 und iOS 9 als relativ sicher – und einem Bericht zufolge sollen beide Betriebssysteme mit einer neuen Schriftart daherkommen.

Wie aus einem Bericht von 9to5mac hervorgeht, soll Apple für die kommenden Versionen von iOS und OS X planen, die Systemschriftart zu ändern – im Fall von OS X muss man sagen “schon wieder”. Denn erst im vergangenen Jahr hat sich Apple entschieden, die seit Mac OS X 10.0 verwendete Lucida Grande zugunsten der Helvetica Neue auszutauschen, was in der Gemeinde nicht nur positiv aufgenommen wurde. Vor allem auf Macs, die ohne Retina-Display auskommen müssen, zeigte die Helvetica Neue ihre Schwächen als Systemschriftart.

Die Schrift, die ab dann zum Einsatz kommen soll, ist San Francisco. Dabei handelt es sich um die Schriftart, die Apple auf der Apple Watch verwendet und neuerdings auf der Tastatur des MacBook mit Retina-Display. Laut Apple wurde die Schrift mit dem Ziel entworfen, eine gute Lesbarkeit auf Bildschirmen zu erzielen – wie Apple-Entwickler 9to5mac mitteilten, gilt dies aber abermals eher für Retina-Bildschirme. Herkömmliche Bildschirme würden davon nicht profitieren.

Die ersten internen Test-Versionen mit der neuen Systemschriftart sollen Ende März Apple-intern verteilt worden sein. Dass Apple nun wieder das Schriftbild seiner Systeme ändern will, hat neben der Umgewöhnung für die Anwender noch eine Menge Arbeit für Entwickler zur Folge, denn die müssen ihre Programme so anpassen, dass die neue Schrift wie gewünscht dargestellt wird, wenn sich die Proportionen ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9 und OS X 10.11: Apple plant neue systemweite Schriftart

Wie es scheint, wird Apple mit iOS 9 und OS X 10.11 nicht nur neue Funktionen einführen, sondern auch die systemweite Schriftart durch eine neue ersetzen. Die Schriftart „San Francisco“ wurde spezielle für die Apple Watch entwickelt und nun gibt es erste Hinweise darauf, dass diese auch mit iOS 9 „Monarch“ und OS X 10.11 „Gala“ auf dem iPhone, iPad und Mac Einzug erhält.

Apple plant neue Schriftart für iOS 9 und OS X 10.11

Einem aktuellen Bericht von Mark Gurman zufolge, plant Apple die Schriftart Helvetica Neue, welche im Jahr 2013 in iOS 7 und im Jahr 2014 in OS X Yosemite landete durch die neu entwickelte Schriftart „San Francisco“ zu ersetzen. Im kommenden Monat zur WWDC könnten wir bereits erste Ergebnisse zu Gesicht bekommen.

ios9_san_francisco

Die etwas markantere und gut abzulesende Schriftart San Francisco haben wir erstmals im vergangenen September im Rahmen der Apple Watch Präsentation zu Gesicht bekommen. Insbesondere für das kleine Display der 38mm Apple Watch wurde diese entwickelt. Man benötigte eine Schriftart, die sich besonders gut auf kleinen Bildschirmen ablesen lässt. Unabhängig von der Textgröße soll diese allerdings klar und leserlich sein, so Apple.

Im Rahmen der Freigabe von iOS 7 und der Einführung von Helvetica Neue als systemweite Schriftart wurde Apple dahingehend kritisiert, dass man klare Linien bei der Schrift gegenüber der Leserlichkeit bevorzugt habe und das Texte nicht so gut abgelesen werden können. Ein paar Anpassungen am Design gab es seitdem. Mit iOS 9 und OS X 10.11 will Apple nun deutlich nachbessern. Gleichzeitig soll das System wieder ein bisschen optisch aufgefrischt werden.

Ganz so einfach ist es allerdings nicht eine neue systemweite Schriftart einzuführen. Man tauscht nicht nur Schriftart A gegen B aus, sondern muss auch an allen möglichen Ecken und Kanten des Systems prüfen, ob Schriftgrößen, Texte etc. passen und harmonieren. Auch müssen Apples eigene iOS-Apps angepasst werden, damit sie mit dem System zusammenspielen. Weiter heißt es in dem Bericht, dass Apple bei internen iOS 9 und OS X 10.11 Builds erstmals Ende März auf die Schriftart San Francisco gesetzt habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft will Outlook und Chat zu "Flow" vereinen

Flow by Outlook – so soll der Name von Microsofts kommendem Hybriden aus Instant Messenger und E-Mail-App lauten. Zwar hat Microsoft die Entwicklung der iPhone-App bisher noch nicht offiziell bestätigt; eine wohl versehentlich online gestellte Download-Seite („Microsoft Confidential“) bot aber bereits die passende Feature-Beschreibung. Flow by Outlook soll die jeweiligen Vorteile von Chat-App...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kartenheld Free

Lernen mit Karteikarten ist perfekt für alle, die in Studium, Ausbildung oder Schule viel auswendig lernen müssen. Dabei merkt sich der Kartenheld, welche Karten man schon sicher gelernt hat, so dass man sich darauf konzentrieren kann, was man noch nicht weiß. Das spart viel Zeit in der Vorbereitung für Prüfungen.

Dabei ist die App für mehr als nur Vokabellernen gedacht: Auf jeder Kartenseite ist genug Platz für Text, Listen und Aufzählungen. Textformatierung wie fett, kursiv, und unterstreichen ist auch möglich.

Zum Mitschreiben in der Vorlesung/im Unterricht: Karten passen sich der Länge des Textes automatisch an. So kann man sich zum Beispiel auf einer Karte Notizen machen und diese später in Lernkarten umwandeln.

FREE Edition:

– Bis zu 20 Karten pro Kartensatz (unbegrenzt viele Kartensätze)
– Runtergeladene Kartensätzen können gelernt, nicht aber bearbeitet werden
– Unbegrenzt Karten und Bilder einfügen via In-App-Kauf freischalten

FUNKTIONEN (alle Versionen):

– Karten nach Themen gruppieren (z.B. Lehrbuchkapitel)
– Textformatierung (Fett, Kursiv, etc.) und Aufzählungen
– Viele verschiedene Deckblatt-Motive
– Schwierigkeitsgrad pro Karte
– Detaillierte Ergebnisse nach dem Lernen
– Importieren von existierenden Kartensätzen im TSV[1] Format
– Mitschreiben im Unterricht (Kartenlänge passt sich automatisch an)
– Kartensätze als Link mit anderen teilen

In Zukunft geplant:
~~~~~~~~~~~~~~
Dies ist nur der Anfang. Die App wird ständig verbessert. Falls du Anregungen und Ideen hast, lass es uns wissen und klicke auf das Feedback Symbol in der App. Eine iPhone Version ist übrigens schon in Planung

WP-Appbox: Kartenheld Free (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MiniatureCam für das iPad heute kostenlos – Modelleisenbahn-Optik für Deine Umgebung

MiniatureCam HD IconHeute ist MiniatureCam – TiltShift Generatur HD für das iPad kostenlos. Diese Foto- und Film-App nutzt den TiltShift Effekt, der auch bei Spiegelreflexkameras mit speziellen Objektiven möglich ist. Die Bilder und Videos sehen mit dieser App so aus, als wären Miniaturen aufgenommen worden. Ein kleiner Bildbereioch wird scharf dargestellt, der größere Bereich unscharf. Dazu kommt, dass die Farben etwas intensiver gezeigt werden, als sie in Wirklichkeit sind. So sieht es dann tatsächlich so aus, als habe man eine Modelleisenbahnsituation fotografiert oder gefilmt.

Mir fällt auf, dass solche TiltShift-Effekte im Fernsehen bei Reportagesendungen immer häufiger gezeigt werden. Das hat den Vorteil, dass man nicht so aufpassen muss, wer da gerade durchs Bild läuft.

Die App bietet noch ein paar Effekte und die Möglichkeit, beim Filmen die Geschwindigkeit zu regulieren. Witzig ist natürlich auch der Rücklauf-Effekt. Auf Youtube gibt es jede Menge Videos, die mit MiniatureCam erstellt worden, ich binde Euch hier mal eines ein.

Die App gibt es auch in einer iPhone-Version, die kostet derzeit 2,99 Euro. Wer nichts ausgeben möchte, kann TiltShift Generator Free – Fake Miniature nutzen, das ist dann eine werbefinanzierte App mit eingeschränktem Funktionsumfang.

MiniatureCam – TiltShift Generatur HD läuft auf iPads (ab iPad 2) mit iOS 6.0 oder neuer. Die englischsprachige App braucht 59 MB Speicherplatz und kostet normalerweise 1,99 Euro.

Die Bedienung von MiniatureCam ist einfach. Beim ersten Start werden die Bedienelemente vorgestellt - und dann einfach mal probieren...

Die Bedienung von MiniatureCam HD ist einfach. Beim ersten Start werden die Bedienelemente vorgestellt – und dann einfach mal probieren…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ShareTheMeal: Neue App des UNO-Welternährungsprogramms will Hunger bekämpfen

Es sind erschreckende Zahlen, die die App ShareTheMeal aufzeigt: Eines von sieben Kindern weltweit leidet unter Hunger.

ShareTheMeal 1 ShareTheMeal 2 ShareTheMeal 3 ShareTheMeal 4

Die just im App Store erschienene kostenlose Universal-App ShareTheMeal (App Store-Link), die von den Vereinten Nationen herausgegeben wurde, benötigt 22,6 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad, und kann ab iOS 6.0 oder neuer genutzt werden. Entgegen der Information im App Store ist ShareTheMeal auch in deutscher Sprache verfügbar und hat außerdem eine Anpassung an das iPhone 6 erfahren.

Das Thema Hungerhilfe ist ein großes Thema der Vereinten Nationen – laut eigener Aussage konnte seit 1990 der Anteil der Hungernden an der Weltbevölkerung von 19% auf 11% verringert werden. Nichts desto trotz ist dieses Problem weiterhin ein existierendes, insbesondere Kinder leiden unter den Folgen von Mangelernährung. ShareTheMeal wagt in dieser Hinsicht einen neuen Ansatz und versucht, Millionen Smartphone-Nutzer mittels der App dazu zu bewegen, dem Welthunger den Kampf anzusagen.

„Schon heute gibt es weltweit 20-mal mehr Smartphone-Nutzer als hungernde Kinder“, heißt es in der App-Beschreibung. „Was wäre, wenn wir beide Gruppen zusammenbringen?“ Als erstes Ziel hat sich das Welternährungsprogramm der UNO vorgenommen, Schulkinder im afrikanischen Staat Lesotho mit ausreichend Nahrungsmitteln zu versorgen.

Nutzer von ShareTheMeal werden über Erfolge auf dem Laufenden gehalten

Die Hilfe der iOS-Nutzer ist dabei so einfach wie effektiv: Mit zwei einfachen Klicks innerhalb der App kann eine Mahlzeit geteilt werden – diese Spende von 40 Cent ernährt ein hungerndes Kind einen ganzen Tag lang. Die Mahlzeiten werden vom UNO-Welternährungsprogramm an die Kinder verteilt.

In der App kann eingesehen werden, in welcher Region Lesothos das Programm gerade aktiv ist, und wie viele Kinder dort noch ernährt werden müssen. Eine Leiste zeigt den bisherigen Erfolg an – aktuell sind es für den Bezirk Mokhotlong in Lesotho bereits 401 von 1540 ernährte Kinder. Auch das Gesamtziel, nämlich alle bedürftigen Schulkinder für ein ganzes Jahr zu ernähren, kann verfolgt werden: Bislang wurde 1% von notwendigen 100% erreicht.

Neben einer Tagesspende von 40 Cent können auch wöchentliche, monatliche, dreimonatige, halbjährliche oder eine Jahresspende in Auftrag gegeben werden, die bequem per PayPal bezahlt werden können. In den Einstellungen der App kann man sich auch täglich zu bestimmten Zeiten erinnern lassen, sofern man vorhat, regelmäßig zu helfen. Bedenkt man, dass ein Feierabendbier oder der Latte Macchiato im Café oft schon über 3 Euro kostet, und der Gegenwert damit ein Kind eine ganze Woche ernähren kann, lohnt es sich erst recht, über das Teilen einer oder mehrerer Mahlzeiten in ShareTheMeal nachzudenken.

Der Artikel ShareTheMeal: Neue App des UNO-Welternährungsprogramms will Hunger bekämpfen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 42mm-Modell soll 80% der Bestellungen ausmachen

So langsam scheint Apple mit der Produktion der Apple Watch der Nachfrage nachkommen zu können, was darauf schließen lässt, dass die Produktion nun dort angekommen ist, wo sie schon lange hätte sein sollen. Bei KGI Securities hat man außerdem noch ein paar Statistiken gewagt und ist dabei zu dem Schluss gekommen, dass die Zielgruppe der Apple Watch vor allem männlich ist.

Ming-Chi Kuo, der Analyst für Apple-Produkte bei KGI Securities, hat die Investoren wissen lassen, was er aus der aktuellen Liefersituation der einzelnen Apple Watches schlussfolgert. Zunächst einmal geht er davon aus, dass die geschätzte Anzahl der ausgelieferten Apple Watches nach unten korrigiert werden muss. Für das dritte Quartal schlägt er nur noch 5 bis 6 Millionen Stück vor, was 20 bis 30% weniger ist als zuvor angenommen.

Außerdem geht er aufgrund der Lieferzeiträume der einzelnen Modelle davon aus, dass die Apple Watch in 42mm etwa 80% aller Bestellungen ausmachen könnte. Zu der Schlussfolgerung kommt er, weil die 38-mm-Variante in so gut wie allen Ausgaben früher verschickt wird als die 42-mm-Version. Ausgehend davon, dass die Apple Watch in 38 mm eher von Frauen und die 42 mm eher von Männern getragen wird, ergibt sich so eine deutliche Verschiebung in der Zielgruppe in Richtung Männer.

Dass die Nachfrage nun doch etwas zurückgeht, kann laut Kuo ähnliche Ursachen haben wir beim ursprünglichen iPhone seinerzeit – es gäbe derzeit zu viele Baustellen, an denen Apple etwas verbessern könnte. So gibt es noch kein Killer-Feature, dafür eine eher nutzlose Digital Crown, eine eher schlechte Akkulaufzeit, keine nativen Apps und schlechte Antwortzeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay laut Tweet angeblich ab Sommer in Europa

Glaubt man dem Tweet einer belgischen Bank, startet Apple Pay ab Sommer in Europa.

Vorfreude ja, aber auch Vorsicht: Der Tweet der KBC-Bank ist eine Antwort auf eine Kundenfrage. Die Bank schreibt dem Kunden, dass “Apple Pay ab Sommer möglich” sei.

Apple Pay

Ganz unwahrscheinlich ist die Aussage nicht. Tim Cook hatte zuletzt davon gesprochen, dass Apple Pay 2015 Europa erreicht. Ein offizielle Bestätigung für den Sommer gibt es aber nicht, Tweet hin oder her.

Klappt’s in Belgien, dürfte auch ein Deutschland-Start zeitnah möglich sein. Mal sehen, was Apple im Rahmen der WWDC zum Thema Apple Pay berichten wird.

Wie wichtig ist Euch der Start von Apple Pay hierzulande?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify streamt jetzt auch Videos und Podcasts

Spotify streamt jetzt auch Videos und Podcasts

Der Marktführer der Streaming-Dienste erweitert sein Angebot wie erwartet um Videos und Podcasts von zahlreichen Medienpartnern. Unter den neuen Kooperationspartnern ist auch Nike, das sich für die neue Funktion Spotify Running interessiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird angeblich neue Schriftart in iOS 9 und OS X 10.11 verwenden [Bilder]

ios 9

Helvetica Neue hieß die Typografie, welche Apple mit iOS 7 und OS X Yosemite systemweit implementierte. Dies erntete viel Kritik, da vor allem bei längeren und oder kleineren Texten die Lesbarkeit stark darunter leide. Neuesten Gerüchten zu Folge, plant Apple in iOS 9 und OS X 10.11 deshalb den Einsatz von der Apple Watch Font, “San Francisco”.

Einem Bericht zu Folge, wird Apple am 8. Juni auf der World Wide Developer Conference in San Francisco eine gleichnamige Schriftart in ihre Betriebssysteme einbauen. Die Schrift “San Francisco” kennen wir bereits von der Apple Watch. Sie ähnelt der Google-Font “Roboto” und wurde eigens von Apple entwickelt, um auf kleinen Displays wie denen der Apple Watch gut lesbar zu sein.

Einigen Entwicklern bei Apple gefiele diese Entscheidung jedoch nicht ganz, denn auf Nicht-Retina-Displays sähe die Schrift grob und hart aus. Langfristig wird man sich daran allerdings nicht stören, denn Apple baut in immer mehr Geräte hochauflösende Retina-Displays.

Hierbei handelt es sich jedoch nur um Gerüchte, Apple könnte im letzten Moment zu Helvetica Neue zurückkehren, beziehungsweise daran festhalten. Am 8. Juni werden wir Gewissheit haben.

iOS9_SF

OSX10.11

Was hieltet ihr von “San Francisco” als neue Standard-Font in iOS und OS X?

[via]

The post Apple wird angeblich neue Schriftart in iOS 9 und OS X 10.11 verwenden [Bilder] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fearless Fantasy: rundenbasierte Kämpfe mit Wischgesten und verrückter Optik

Bevor es morgen früh wieder eine ganze Reihe neuer iOS-Spiele gibt, wollen wir mit Fearless Fantasy (AppStore) von Tinybuild noch schnell einen Blick auf eine Neuerscheinung der letzten Woche werfen. 3,99€ kostet die Universal-App, die eine Mischung aus Rollenspiel und gesten- und rundenbasierten Kämpfen ist.
Fearless Fantasy iPhone iPad
Als Kopfgeldjäger Leon macht ihr euch mit einer Gruppe Wegbegleiter in dieses von Kämpfen dominierte Adventure auf. Immer und immer wieder steht ihr verrückten Kreaturen gegenüber, die es rundenbasierten Duellen aus dem Weg zu räumen gilt.
Fearless Fantasy iPhone iPad
Die Kämpfe sind dabei auch das Besondere an Fearless Fantasy (AppStore), denn sie basieren sowohl in Angriff als auch Verteidigung auf einer Reihe Wisch- und Tap-Gesten, bei den es vor allem auf das richtige Timing und eine saubere Ausführung ankommt. Das ist durchaus intuitiv und einfach zu erlernen, macht zudem Spaß und ist abwechslungsreicher als das einfache Auswählen verschiedener Buttons, wie in vielen anderen Genre-Vertretern schon gesehen.
Fearless Fantasy iPhone iPad
Durch erfolgreiche Kämpfe und Fortschritt im Spiel schaltet ihr immer neue Fähigkeiten, Updates und PowerUps frei, die ihr auf die Helden aufteilen könnt, um den immer anspruchsvolleren Gegnern gerecht zu werden. Dabei bietet das Spiel 3 Schwierigkeitsgrade, so dass sowohl für Einsteiger als auch Kenner für den richtigen Ansporn gesorgt sein dürfte.
Fearless Fantasy iPhone iPad
Auch optisch hebt sich Fearless Fantasy (AppStore) deutlich ab, denn die Grafik ist bunt und verrückt. Wirkt sie auf den ersten Blick vielleicht etwas billig, haben wir doch schnell Gefallen gefunden. Leider gibt es das insgesamt sehr gelungene und in Teilaspekten durchaus etwas ungewöhnliche Spiel nur in englischer Sprache, weshalb ihr dieser durchaus mächtig sein solltet – auch, um die durchaus witzigen Texte und Kommentare vollends zu verstehen…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
USB-Hub im Kassetten-Design

Gadget-Tipp: USB-Hub im Kassetten-Design ab 21.98 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Voll retro!

Die Älteren unter Euch erinnern sich noch, oder?

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Spotify bald mit Videos, Podcasts und neuem Design

Auf dem heutigen Event hat Spotify angekündigt, dass neben Musik bald auch Videos und Podcasts zum Geschäft der Schweden gehören. Dazu kommt ein neues Design der App.

spotify_logo_rgb_green

Zu den ersten Partnern gehören beispielsweise Comedy Central, Vice News und Nerdist. Videos wird man – sobald diese an den Start gehen – am selben Ort finden, wo man bislang Musik abruft. So kann es passieren, dass man beim durchschauen einer Playlist plötzlich auf ein Video stößt.

The Verge, welche live vor Ort waren, kommentierten das neue Videofeature nur trocken:

Es ist nicht wirklich klar, warum man das alles auf Spotify finden möchte, anstatt… überall anders im Internet. Aber wenn man alte TV-Clips gucken möchte, ist Spotify ab sofort behilflich.

Spotify selbst sagt, dass alle Videos in irgendeiner Form mit Musik in Verbindung stehen sollen.

Podcasts und neues Design

Auch soll man per Spotify zukünftig Podcasts hören können. Diese werden in Playlists mit Musik und Videos zusammengewürfelt und in einer neuen Timeline abrufbar sein. Dabei variiert die Zusammenstellung der Playlists je nach Tageszeit und bisher gehörten Songs. Mehr Infos gab die Firma noch nicht bekannt.

Now_Commute_iPhone_Overview

Alle guten Dinge macht drei und das wissen auch die Schweden. Obendrauf findet man alle neuen Features in einem neuen, saubereren Design vor. Im oberen Bild seht ihr die eben erwähnte Timeline mit individuell zusammengestellten Playlists.

Für Jogger ist "Spotify Running" sicherlich interessant. Dank des Beschleunigungssensors des iPhones können die Schritte pro Minute ermittelt werden – basierend darauf wird Musik in einem passenden Rhythmus abgespielt. Ändern sich die Schritte pro Minute, ändert sich auch der Song.

(via The Next Web)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Update für die Mac-Version der Office-Suite 2011

Mithilfe der Version 14.5.1 aktualisierte der Software-Hersteller Microsoft nun Teile der Office-Suite 2011 für den Mac. Mit diesem Update wird unter anderem ein Problem mit dem E-Mail-Programm Outlook beseitigt, das vor dem Einspielen der Aktualisierung unter Umständen nicht benutzt werden konnte.

Microsoft Office for Mac

Einige Nutzer von Microsofts Office für Mac 2011 meldeten sich nach dem letzten Update zu Wort und bestätigten, dass sich das Programm Outlook nicht mehr verwenden lässt. Microsoft nahm sich nun diesem Problem an und veröffentlichte das Update 14.5.1, sodass eine einwandfreie Nutzung der Software wieder möglich sein soll.

Microsoft empfiehlt allen Kunden, die Office für Mac 2011 nutzen, einen sofortigen Download des Updates, das rund 120 MB groß ist. Die neueste Version von Office für Mac 2011 14.5.1 schließt zudem einige Sicherheitslücken. So konnten Angreifer vor dem Update beispielsweise Inhalte aus dem Arbeitsspeicher des Rechners überschreiben und auf diesem Weg Malware einfügen. Dies soll nun ebenso nicht mehr möglich sein, wie Microsoft bestätigt.

Mac Office 2016 steht in den Startlöchern

Eine optisch stark angepasste Version der Office-Suite von Microsoft kann derzeit bereits in Form einer Preview von Mac-User getestet werden. Microsofts Office 2016 wird ab dem dritten Quartal 2015 erscheinen. Wie Microsoft bekannt gab, ist Mac Office 2016 Bestandteil vom kostenpflichtigen Office 365 Abo.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch Dock: Apple Watch stilvoll laden

Watch Dock: Apple Watch stilvoll laden auf apfeleimer.de

Auch die Apple Watch benötigt regelmäßig Saft. Und da die Entwickler von Mophie finden, dass das „einfache“ Ladekabel der edlen Watch nicht gerecht wird, entwickelten diese eine elegante Docking-Station für […]

Der Beitrag Watch Dock: Apple Watch stilvoll laden erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify wird zum Running-, Video- und Podcast-Portal

spotify-1Und wir haben gerade noch gedacht, dass wir die Neuerungen in Sachen Spotify mit dem Verweis auf das heute ausgegebene iOS-Update abgehakt hätten. Weit gefehlt: Der bereits seit Wochen beschworene Start eines Spotify-eigenen Videoangebotes wird nicht auf die USA beschränkt sein, sondern soll ab heute schrittweise für iOS-Nutzer ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logjam-Attacke: Verschlüsselung von zehntausenden Servern gefährdet

Logjam-Attacke: Verschlüsselung von zehntausenden Webseiten gefährdet

Unzählige Web-, Mail-, SSH- und VPN-Server sind durch einen neuen Angriff auf den Diffie-Hellmann-Schlüsseltausch verwundbar. Angreifer können so die Verschlüsselung aufbrechen. Vermeintlich vertrauenswürdig übertragene Daten wären dann nicht mehr sicher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify: Auf diese 3 Neuerung dürfen sich die Nutzer des Musik-Streaming-Dienstes freuen

Heute hat Spotify, der aus Schweden stammende Musik-Streaming-Dienst, beziehungsweise der CEO Daniel Ek auf einer internationalen Pressekonferenz in New York Medienvertretern aus aller Welt seine neuen Funktionen vorgestellt. Entgegen der Gerüchte und Medienberichten aus den USA wird Spotify erstmal keinen klassischen Video-Streaming-Dienst, wie berichtet wurde, anbieten. Dafür hat das Unternehmen drei andere, ebenfalls sehr interessante Neuigkeiten in seinem Portfolio.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify kündigt Video-Shows, exklusive Inhalte sowie Nike+ und Runkeeper Partnerschaft an

Spotify kündigt Video-Shows-Dienst an. Ein paar Tage ist es mittlerweile her, dass Spotify Einladungen für ein heutiges Event verschickt in New York verschickt hat. Schnell kamen Gerücht auf, welche Neuerungen das Unternehmen im Gepäck haben könnte. Unter anderem hieß es, dass Spotify zukünftig im Bereich von Videos aktiv werden könnte. Wir haben alle Neuigkeiten von Spotify für euch zusammengefasst und sagen euch, was euch zukünftig vom Streaming-Anbieter erwartet.

spotify_early_evening

Spotify kündigt zahlreiche Neuerungen

Immer mehr Musik-Streaming-Anbieter drängen auf den Markt und wenn es nach der Gerüchteküche geht, wird auch Apple in Kürze mit Apple Music einen eigenen Musik-Streaming-Dienst starten. Jeder Anbieter bringt sich in Position, um die eigenen Kunden bei Laune zu halten und neue Kunden zu gewinnen. Nachdem erst kürzlich bekannt wurde, dass Spotify und Starbucks kooperieren, gibt es am heutigen Tag die nächsten News aus dem Hause Spotify.

Nach wie vor arbeitet Spotify an seiner Mission, die beste Musik in das Leben der Menschen zu bringen. Zu jeder Tageszeit, an jedem beliebigen Ort und zu jeder persönlichen Stimmung. Der schwedische Musik Streaming Service bietet ab sofort Empfehlungen, die gänzlich auf den Tag jedes Einzelnen ausgerichtet sind und so die beste Musik zum richtigen Zeitpunkt liefern.

Die Startseite: Vom Aufstehen am Morgen bis hin zur Party am Abend, die neue Startseite Heute bringt Nutzern die perfekte Unterhaltung zu jeder Tages- und Nachtzeit. Sie benötigen eine Montagmorgen-Playlist, die Sie in Schwung bringt – kein Problem. Sie suchen eine Playlist, um sich nach dem Mittagessen wieder optimal auf die Arbeit zu konzentrieren – ist schon da. Die Heute-Funktion lernt die Hörgewohnheiten der Nutzer und bietet daraufhin Vorschläge von Spotify Playlist-Experten sowie aus der persönlichen Bibliothek des Nutzers. Die Empfehlungen gleichen sich über die Zeit den Vorlieben und den Stimmungen des Nutzers an.

Mit Spotify Running möchte der Anbieter Sportler beim Lauftraining noch besser unterstützen. Ihr kennt es vielleicht, Musik ist z.B. beim Joggen oder im Fitnessstudio der ideale Begleiter. Um in den richtigen Rhythmus zu kommen, vereint Spotify Running den optimalen Mix aus zuvor gehörten Songs, Genre-Playlists und exklusiven Kompositionen von weltweit angesagten DJs.

Noch in diesem Sommer wird Spotify in Zusammenarbeit mit Nike eine neue musikalische Lauferfahrungen erschaffen, wenn Nutzer erstmals über die Nike+ App auf Spotify Running zugreifen können. Zudem wird bis Ende des Jahres die Partnerschaft mit der RunKeeper App um die Integration von Spotify Running ausgebaut.

Video-Shows. Mehr als Musik. Zukünftig bietet Spotify seinen Nutzern nicht nur viele Millionen Songs auch nationale sowie internationale Podcasts und Video-Shows. Mit einem Klick bekommen Nutzer aktuelle Nachrichten, Comedy oder informative Audio-Shows geboten. Auch hier lernt Spotify mit der Zeit die Vorlieben jedes einzelnen Nutzers kennen, passt daraufhin die Empfehlungen für Video-Shows und Podcasts an und präsentiert diese dem Nutzer direkt auf der persönlichen Startseite.

Spotify Originals. Ab sofort können Nutzer zudem eine Palette von exklusiven Inhalten auf Spotify entdecken. Dazu zählen „Running Originals“: Insgesamt sechs Tracks, speziell komponiert fürs Laufen, die sich dynamisch dem persönlichen Lauftempo des Nutzers anpassen. Darüber hinaus führt Spotify eine Reihe von neuen Inhalten ein, wie zum Beispiel die Show „Dance Move of the Day“ von Amy Poehler’s Smart Girls, oder kuratierte Radio-Shows, moderiert von Künstlern wie Icona Pop, Jungle und Tyler the Creator.

Spotify stellt ab sofort Inhalte aus den Bereichen Unterhaltung, Nachrichten und Kultur bereit und hat dazu globale Partnerschaften mit Vice Media, BBC’s Top Gear, TED, GQ, Vogue, The Nerdist und Epic TV sowie in Deutschland mit Deutschlandradio, Mediakraft Networks und dem Bayerischen Rundfunk geschlossen. Weitere nationale und internationale Partner folgen in Kürze (eine Übersicht der Partner und Shows finden Sie in der Pressemitteilung anbei).

spotify_early_shows

Die neue Startseite sowie alle Shows werden ab heute schrittweise an iOS Nutzer in den USA, Großbritannien, Deutschland und Schweden ausgerollt. Weitere Märkte und Plattformen werden in naher Zukunft folgen. „Spotify Running“ steht ab heute allen iOS Nutzern weltweit zur Verfügung.

Thematisch passend möchten wir euch noch auf das heutige Update der Spotify-App aufmerksam machen. Spotify 3.1 kann ab sofort aus dem App Store geladen werden. Neben der 1Password-Integration behebt das Update Probleme bei der Verbindung mit Fahrzeugen mit BMW ConnectedDrive und MINI Connected.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger erlaubt Videotelefonate nun auch in Deutschland

facebook-messenger-headerDie letzten Monat angekündigte Videochat-Funktion im Facebook Messenger lässt sich jetzt auch in Deutschland nutzen. In der Titelleiste eines Chats steht neben der Telefontaste rechts oben nun auch ein Kamerasymbol zur Auswahl. Per Fingertipp darauf wird direkt ein Videoanruf an den Empfänger abgesetzt. Wie bereits von Skype ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Sacramento

Sacramento
Sam Peckinpah

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 4,99 €

Genre: Western

In diesem hervorragenden, bewegenden Film von Sam Peckinpah (The Wild Bunch) spielen die Cowboylegenden Randolph Scott und Joel McCrea Rollen, die ihnen auf den wettergegerbten Leib geschrieben sind: Als alternde Gesetzeshüter übernehmen sie die Bewachung eines Goldtransports. Viel besitzen sie nicht: je ein Pferd und ein paar Dollars. Doch sie haben alles, was sie brauchen: ihre Unabhängigkeit. Aber der Wilde Westen verschwindet langsam - und mit ihm das Land, das solchen Männern genügend Freiraum bietet. Wenn sie Glück haben, ist die Landschaft groß genug für diesen letzten Ritt, vielleicht können sie einmal noch abkassieren. Auf jeden Fall erleben sie ein handfestes Abenteuer: die dramatische Rettung einer Braut (Mariette Hartley), der man übel mitgespielt hat, bleihaltige Schießereien und einen Verrat, der ihr Leben verändert. Sacramento ist nicht nur ein spannender Western, sondern auch eine zu Herzen gehende Hommage an das gesamte Genre - ein lebendiges Beispiel dafür, was diese Filmgattung groß gemacht hat.

© 1962 Turner Entertainment Co. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 12 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store: Preiserhöhung bei Mac Pro und Zubehör

Apple Store Berlin

Apple hat neben dem iMac auch bei anderen Produkten am Preis gedreht – darunter Mac Pro, Mac mini und etlichem Zubehör.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rotes Rufzeichen auf der Apple Watch – was tun?

watch-recovery-url-red-exclamation

Wir haben jetzt von zwei unserer Leser eine Fehlermeldung zugespielt bekommen, die wir selbst noch nicht auf unserer Apple Watch nachvollziehen konnten. Im laufenden Betrieb erscheint ein rotes Rufzeichen auf der Apple Watch und man kann die Uhr weder über das iPhone noch über die Uhr selbst steuern. In den meisten Fällen handelt es sich um einen “Bluescreen” der zeigen soll, dass sich die Uhr nicht mehr weiter verwenden lässt. Apple empfiehlt auf einer eigens eingerichteten Serviceseite einen kompletten Reboot der Apple Watch. Dazu muss man die Krone und den Quickbutton mindestens 10 Sekunden gedrückt halten bis ein Apple-Logo erscheint.

In seltenen Fällen keine Besserung
Sollte dies leider nicht helfen hat die Uhr etwas mehr abgekriegt und es handelt sich um einen Hardware-Fehler, der nicht so einfach behoben werden kann. Man sollte den Reboot-Vorgang sicherlich 2-3 Mal probieren, bevor man voreilige Schlüsse zieht. Sollte es dann dennoch der Fall sein, muss man den Support von Apple in Anspruch nehmen und eine neue Uhr anfordern. Wie schon heute berichtet, gestaltet sich dies in Österreich noch etwas kompliziert, da es noch kein aktives Austauschprogramm für die Apple Watch gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 20.5.15

Produktivität

WP-Appbox: By Writer (Mac App Store) →

WP-Appbox: MindupFree-mindmapping efficiency (Mac App Store) →

WP-Appbox: Pomodoro Time Pro: Konzentrations-Timer & Zielerreichungs-Tracker für das Arbeiten und Lernen mithilfe der Pomodoro-Technik ™ (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: MySequence (Mac App Store) →

WP-Appbox: Boost up Memory Free (Mac App Store) →

WP-Appbox: OpenSprinkler (Mac App Store) →

WP-Appbox: NZBin (Mac App Store) →

WP-Appbox: GFXBench GL (Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Tutor for Photos (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Softmatic QR Perfect (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: CCRN Review Certification for Critical Care Nurses (Mac App Store) →

WP-Appbox: TEAS Test of Essential Academic Skills TEAS Study Guide Nursing (Mac App Store) →

Nachrichten

WP-Appbox: Horus News Reader (Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Tictoc- Free Text / Call / SMS / File Sharing (Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: pingMe (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Direct Mail (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Mahjong In Poculis (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alles neu bei Spotify: Timeline, Podcasts, Videos – hier alle Infos

Auf einem Event in New York hat Spotify viele wichtige Neuerungen verkündet.

US-Content-Anbieter wie ESPN, ABC, NBC und Comedy Central können Video-Clips bei Spotify anbieten. Außerdem werden zu Spotify populäre Podcast-Netzwerke hinzugefügt, alles findet Ihr in der App. Wer keine Gelegenheit hat, sich Videos anzuschauen, kann in den Einstellungen “Audio only” auswählen und nur die Tonspur anhören.

Spotify neu

Nettes Gimmick: Das Tempo der Musik lässt sich künftig variabel gestalten. Je nach Lauftempo könnt Ihr beispielsweise die Geschwindigkeit anpassen.

Das neue Design soll ganz auf Euren Tagesablauf eingerichtet sein: Spotify “lernt” was Ihr so treibt und passt die Musikempfehlungen an. In einer Art Timeline zeigt Euch Spotify Tipps für Songs, Podcasts, Playlists und Videos an, mit unterschiedlichen Empfehlungen je nach Tageszeit.


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates: Spotify ohne Fehler, Serien-App 60Hz startet neu

featured Spotify ohne Fehler Der Musik-Streaming-Dienst Spotify hat seine am 12. Mai beschriebenen Aussetzer beim Zusammenspiel mit der Bord-Elektronik aktueller BMW-Modelle ausgebügelt und lässt sich nun wieder problemlos zusammen mit BMWs Connected Apps Plattform einsetzen. Sehr gut, auch wenn hier nur ein kleiner Teil der Spotify-Konsumenten erleichtert aufatmen wird. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belgische Bank twittert: Apple Pay ab Sommer in Europa

Der Tweet klingt zweifelsohne ziemlich sicher, doch ob wirklich interne Infos vorliegen oder das Ganze eine PR-Aktion ist, kann nur erahnt werden. Die belgische Bank KBC gibt auf Anfrage eines Nutzers auf Twitter bekannt, dass es “ab Sommer möglich” sein wird, Apple Pay mit der Bank zu nutzen.

Bildschirmfoto 2015-05-20 um 17.46.58

Dass der Bezahldienst aus Cupertino in diesem Jahr noch in Europa eintrifft, hat Tim Cook ja schon bestätigt. Mit Sommer erhalten wir also eine etwas präzisere Angabe, nach der sich, Echtheit vorausgesetzt, auch deutsche Banken richten dürften.

Siri verweist zumindest schon etwas länger auf die WWDC, wenn man sie fragt: “Wann gibt es Apple Pay in Deutschland”. Nicht ausgeschlossen, dass wir auf der Entwicklerkonferenz Anfang Juni weitere Informationen zu dem internationalen Start bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adblock Plus Android-Browser veröffentlicht

Wer auf Nummer sicher gehen möchte, dass Werbung auf Webseiten geblockt wird, der entscheidet sich für einen Adblocker. Android-Nutzer können ab sofort noch einen Schritt weiter gehen und einen Adblock Plus eigenen Browser verwenden. Die Betreiber von Adblock Plus haben heute ihren eigenen Android-Browser vorgestellt, der automatisch Werbung blockiert und das Surfen sicherer machen soll, (...). Weiterlesen!

The post Adblock Plus Android-Browser veröffentlicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C: Ansteck-Anschlüsse erweitern 12" MacBook

USB-C: Ansteck-Anschlüsse erweitern 12" MacBook

Ein Hersteller macht aus dem einzelnen USB-C-Anschluss insgesamt vier Buchsen – das Modul lässt sich an das MacBook anstecken und ist vergleichsweise günstig. Derzeit sucht “KADi Port” nach Finanzierung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

votingLAB: Feedback-Social Network, Alternative zu Yelp und Foursquare

votinglabWer oft in Restaurants isst und seinem Ärger Luft machen (oder seine Begeisterung teilen) möchte, kennt sicherlich Dienste wie Yelp oder Foursquare (bzw. Swarm). Mit votingLAB versucht sich ein Start-Up in diesem Metier zu etablieren und funktioniert dabei einfacher als seine Mitbewerber.

Soziale Netzwerke gibt es so einige, in denen man teilt, was man derzeit gerade macht. Das bekannteste ist sicherlich Facebook, doch gibt es auch spezialisierte Vertreter, die sich bestimmte Interessen beschränken und darauf optimiert sind. Beispielsweise ist Yelp ein Partner von Apple bei der Suche nach Restaurants mit Siri und in Apple Maps – wie gut ein Lokal ist, wird dabei von den Nutzern bestimmt.

votinglab1

Einen ähnlichen Zweck verfolgt das Start-Up votingLAB, möchte aber im Gegensatz zu anderen Gaststätten-Social-Networks dem Anwender keine unnötigen Steine bei der Bewertung in den Weg legen. Auf diese Weise hat man die Möglichkeit, auf einen Blick die für einen selbst wichtigen Kriterien in Augenschein zu nehmen. Außerdem geht die Bewertung, wenn man tatsächlich vor Ort ist viel schneller. Somit können Nutzer von votingLAB potenziell auf mehr Feedback zurückgreifen, während die Qualität nicht auf der Strecke bleibt.

votinglab2

Auf der anderen Seite ist votingLAB auch breiter gefächert als vergleichbare Netzwerke, die sich vor allem auf Gaststätten konzentrieren. Momentan werden 17 Kategorien für Geschäfte aller Art erfasst, die neben Restaurants auch Shops, Galerien, Ärzte und öffentliche Verkehrsmittel umfassen. Wer noch nicht weiß, wohin er gehen soll, kann sich in einem Top-50-Ranking “beraten” lassen oder über “Entdecken” neue Establishments finden. Falls ein Geschäft noch nicht in der Datenbank vorhanden ist, gibt es die Möglichkeit, es nachzutragen. Eine Bewertung ist einmal am Tag möglich.

votinglab3

Die soziale Komponente an votingLAB besteht darin, dass man seine Freunde mit einladen kann und dann die Bewertungen der Freunde mit in die eigene Betrachtung einfließen lassen kann. Schließlich kann man die Meinung eines Freundes einordnen, weil man weiß, ob dieser vielleicht andere Prioritäten setzt.

votinglab4

votingLAB ist gratis über den App Store und im Google Play Store zu haben. Im Falle der iOS-Version ist der Download 5,5 MB groß und beinhaltet sowohl eine grafische Oberfläche für alle unterstützten iPhones als auch für das iPad. Softwareseitig benötigt euer iOS-Gerät mindestens iOS 6.0 – mit anderen Worten könnt ihr votingLAB mit einem iPhone 3GS (oder neuer) oder einem iPad 2 (oder neuer) nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PCalc: Taschenrechner-App mit Apple Watch kompatibel

Seit knapp vier Wochen ist die Apple Watch auf dem Markt und mittlerweile tummeln sich etliche kompatible Apps im App Store. Zugegebenermaßen gibt es dabei enorme Qualitätsunterschiede. Während wir einige Apps bereits kurz nach der Installation wieder gelöscht haben, bereichern andere wiederum das Handgelenk.

pcalc

Taschenrechner PCalc für  mit Apple Watch Support

Falls ihr den Bedarf eines Taschenrechners auf der Apple Watch seht, so sei euch gesagt, dass die beliebte Taschenrechner-App PCalc aktualisiert wurde, in Version 3.4 vorliegt und fortan die Apple Watch unterstützt. Ohne, dass ihr euer iPhone aus der Tasche zücken müsst, könnt ihr direkt über die Apple Watch Rechnungen ausführen.

Erwartet nicht, dass ihr direkt am Handgelenk komplexe wissenschaftliche Rechnungen durchführen könnt, für kurze Rechnungen, die die Kopfrechenleistung übersteigern, ist es jedoch ideal. Integriert ist ebenso ein Trinkgeldrechner. Ihr definiert die höhe des Trinkgeldes und schon wird euch die Gesamtsumme angezeigt. PCalc könnt ihr als App auf dem Homescreen der Apple Watch und bei den Checks aktivieren.

PCalc 3.4 ist 11MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sharing für kleine Gruppen: Chrome-Erweiterung überträgt URLs als Audiosignal

googletonMit Tone haben die Entwickler aus dem Google Research Team eine Erweiterung für den hauseigenen Webbrowser veröffentlicht, mit deren Hilfe sich Internetadressen in Form von Audiosignalen an andere Rechner übertragen lassen. Crazy? Durchaus, aber mitunter vielleicht auch hilfreich. Google führt als Beispiel den Einsatz in Meetings, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Upgrade: Kürzliche iMac-Besteller erhalten das neue Modell

Am Dienstag hat Apple den neuen, günstigeren 5k-iMac ins Sortiment aufgenommen. Nutzerberichten zufolge erhalten manche Kunden, die kürzlich einen normalen 27-Zoll-iMac bestellt haben, ein kostenloses Upgrade auf das neue Modell mit Retina-Display.

imacretinaneu

So erhielt ein Reddit-Nutzer folgende Benachrichtigung:

You may not have heard, but we just announced the new iMac with Retina 5K display. Since your order has yet to ship, we automatically upgraded you to the new iMac with Retina 5K display.

Da der Nutzer in seiner Bestellung die NVIDIA GeForce 780M auswählte, machte der Preis keinen Unterschied — beide Modelle liegen bei 1999 Dollar (in Deutschland 2299 Euro).

Der i5-Prozessor des neuen 5k-iMacs ist mit 3,3 GHz etwas niedriger getaktet als der im alten mit 3,4 GHz. Außerdem setzt Apple bei dem Retina-Modell auf die AMD Radeon R9 M290 — nicht auf NVIDIA.

Neben dem iMac hat Apple außerdem die 15-Zoll-MacBook Pros überarbeitet. Letztere wurden unter anderem mit besseren Prozessoren und dem neuen Force-Touch-Trackpad ausgestattet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Premium-Strategiespiel “Atlantic Fleet”: komplexe Seeschlachten im Zweiten Weltkrieg

Ganz frisch in AppStore-See gestochen ist Atlantic Fleet (AppStore) von Killerfish Games. Mit 9,99€ ist die Universal-App kein Schnäppchen, ist dafür aber komplett IAP-frei. Ob sie ihren Preis wert ist, haben wir uns genauer angeschaut.

Wie sein Vorgänger Pacific Fleet (AppStore) ist auch Atlantic Fleet (AppStore) ein rundenbasiertes Strategiespiel, dass euch mitten in die Seegefechte des Zweiten Weltkrieges versetzt. Als Kriegsmarine oder Royal Navy kommandiert ihr eure Flotte und habt dabei natürlich nur ein Ziel: die feindlichen Schiffe auf den Meeresgrund zu versenken.
Atlantic Fleet iPhone iPad
Das Spiel bietet 3 Modi, in denen ihr zahlreiche Missionen basierend auf den historischen Gegebenheiten alleine oder auch als Hotseat-Variante mit einem Gegenspieler an einem Gerät spielen könnt. Vor jedem Kampf steht ihr aber erst einmal vor der Flottenzusammenstellung, bei der euch zahlreiche Schiffsklassen mit mehr als 630 Schiffen und 350 U-Booten zur Auswahl stehen – je nachdem, was in der Kampagne vorgesehen ist oder die Kriegskasse hergibt.
Atlantic Fleet iPhone iPad
Die Gefechte laufen dann rundenbasiert ab. Für jedes eurer Schiffe könnt ihr erst einen Kurs festlegen und ein Stück fahren und danach mit den zur Verfügung stehenden Bordkanonen, Torpedos oder auch Luftschlägen den feindlichen Schiffen Feuer unterm Hintern machen. Habt ihr alle möglichen Züge absolviert, holt der Gegner zum Gegenschlag aus – vorausgesetzt, dass seine Schiffe noch in der Lage dazu sind…
Atlantic Fleet iPhone iPad
Die Steuerung erfolgt über Schieberegler für die Fahrt sowie die Bordkanonen, genaues Zielen ist Pflicht für Treffer. Optisch macht Atlantic Fleet (AppStore) ebenfalls einiges her und kann getrost als gelungenes Hochsee-Strategiespiel mit großem Umfang sowie zahlreichen Möglichkeiten und Effekten (z.B. Wind- und Wetterverhältnissen, Rauch) bezeichnet werden. Für Fans ist der Download sein Geld wert sein!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die 3 nervigsten Probleme mit der digitalen Krone - und ihre Lösungen

Sie ist klein, ja nahezu winzig, sitzt am rechten Gehäuserand der Apple Watch und erfüllt trotz ihrer Größe mehrere zentrale Funktionen: Die Rede ist von der digitalen Krone zur Navigation innerhalb des Betriebssystems Watch OS. Doch: So klein die digitale Krone auch ausfällt, so groß und nervig können die Probleme sein, die eine defekte oder wenigstens nicht einwandfrei funktionierende Krone verursacht. Wir haben uns auf die Suche gemacht und stellen Ihnen die drei nervigsten Probleme sowie die dazugehörigen Lösungen vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Share The Meal – Mit der Smartphone App gegen den Hunger in Lesotho

logo_stm_darkMit dem Spenden ist das so eine Sache. Irgendwie wissen wir doch alle, dass man das tun sollte, also, spenden meine ich, und dass wir unseren Reichtum (und seien wir uns doch mal ehrlich – uns geht’s wirklich unglaublich gut) mit Menschen denen es, aus welchen Gründen auch immer, nicht so gut wie uns geht, teilen sollten…

ShareTheMeal (AppStore Link) ShareTheMeal
Hersteller: United Nations
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >

Ja, gut, wissen wir. Machen wir das? #erhobenerzeigefinger – Ich fürchte ja fast nicht. Spenden ist immer etwas abstrakt. Vielfach wird angeführt, dass doch das gespendete Geld letztlich kaum bei den notleidenden Menschen ankommt. Letztlich muss man aber immer den wohltätigen Organisationen wie im konkreten Fall dem “United Nations World Food Programme” vertrauen.

Das Programm “ShareThemeal” (www.sharethemeal.org) geht nun einen zwar nicht neuen aber zum Spendensammeln durchaus recht innovativen Weg.

IMG_3063 IMG_3056 IMG_3054 IMG_3049

Jenen einer Smartphone App. Toll dabei: Keine Daueraufträge oder Bankeinzugsaufträge, keine überzogenen Summen oder sonstige Abofallen. Wer spenden will ist mit 40cent bereits dabei. Find ich gut.

Für diese 40cent (von denen laut Organisator 90% bei den notleidenden Menschen ankommen sollen) kann ein Kind für einen Tag ernährt werden, in Afrika.

Der eigentliche Clou an dieser Smartphone App ist aber die Einfachheit. Man klickt auf “Mahlzeit teilen” und wählt, wie lange man ein Kind in Lesotho mit seiner Spende ernähren will. Zur Auswahl stehen ein Tag (40cent), eine Woche (2,80€), ein Monat (12€), 3 Monate (36€), 6 Monate (72€) oder ein ganzes Jahr (146€). Während alles über einem Monat vermutlich bei vielen von uns eine gewisse “Schwelle” der Spendenbereitschaft überschreitet, zählt einfach jeder Cent und 40 davon sind schnell und vor allem mehr als schmerzlos gespendet.

IMG_3056 IMG_3057 IMG_3060 IMG_3059

Realisiert wird das Projekt über eine Verteilung von Mahlzeiten an Schulen. Ziel ist es damit, dass Eltern ihre Kinder verstärkt zur Schule schicken – die Kinder herhalten somit nicht nur eine Mahlzeit, sondern auch Schulbildung. Zwei ausgesprochen positive Synergieeffekte.


Hat man sich für einen Spendenbetrag entschieden, so landet man im Browser des Smartphones und kann PayPal oder die Kreditkarte als Zahlungsoption auswählen. Leider ist dieser Schritt den Richtlinien des Appstores geschuldet. Ich würde mir wünschen, dass Apple für solche unterstützenswerte Projekte Ausnahmeregelungen ermöglicht und tatsächlich mit einem Klick und TouchID direkt über den iTunes Store bezahlt werden kann.

IMG_3061 IMG_3053 IMG_3055 IMG_3052

Hier nun die PayPal oder Kreditkartendaten eingeben zu müssen dürfte leider wiederum viele geneigte Spender abschrecken…

Das Spenden jedenfalls klappt einwandfrei – getestet habe ich dies via PayPal. Einloggen, bestätigen und man kommt zurück zur App  und die Zahlung wurde abgewickelt. Vorbildlich.

Fazit

Ich behalte die App am iPhone. Und ab und zu spende ich, wenn sich gerade Geld auf meinem PayPal Account befindet. Und damit spende ich mehr als ich bisher gespendet hatte. Eine gute Idee, die, wie ich finde, unterstützt werden sollte!!

Einzig dass die App in Version 1.7 (aus dem Appstore) derzeit nur in Englisch lokalisiert ist, ist etwas schade; hoffentlich wird hier bald nachgebessert.

Ab heute, den 20. Juni 2015, ist die “Share The Meal” App im Appstore verfügbar und ich würde mir wünschen, dass viele von euch sie laden und ab und zu auch eine kleine Spende machen.

ShareTheMeal (AppStore Link) ShareTheMeal
Hersteller: United Nations
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Appstore >
Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TVKit: Drittanbieter-Apps für Apple TV sollen bald möglich sein

Neben einem Update für die Apple Watch steht auch eine Aktualisierung des Apple TV an. Nachdem die aktuell dritte Generation im März im Preis gesenkt wurde und Apple offenbar von den Plänen eines eigenen TV-Geräts Abstand genommen hat, steht nun die vierte Generation vor der Veröffentlichung. In der Vergangenheit wurde die in zwei Wochen...

TVKit: Drittanbieter-Apps für Apple TV sollen bald möglich sein
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesünder Leben: Green Kitchen liefert 110 Rezepte für 99 Cent

Der große 99-Cent-Tag im App Store geht weiter. Auch die Rezepte-App Green Kitchen kann reduziert geladen werden.

Green Kitchen 1 Green Kitchen 2 Green Kitchen 3 Green Kitchen 4

Vorhin haben wir euch ja schon einige Zubehör-Produkte für ein hoffentlich gesünderes Leben vorgestellt, auf die es aktuell 20 Prozent Sofort-Rabatt gibt. Damit auf der neuen Bluetooth-Waage dann auch ein paar kleinere Zahlen angezeigt werden, dürfen gesunde Rezepte nicht fehlen. Eine tolle Auswahl gibt es im Sonst 4,99 Euro teuren Green Kitchen (App Store-Link), das aktuell für nur 99 Cent auf iPhone und iPad installiert werden kann.

Insbesondere die Gestaltung von Green Kitchen finden wir sehr gelungen. Es gibt gleich mehrere, sehr ansprechende Fotos für jedes einzelne Rezept, so dass einem schon vor der Zubereitung das Wasser im Mund zusammenläuft. Die Rezepte kommen mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung daher, die vom Nutzer sogar als abgehakt markiert werden können. Zudem gibt es einen intelligenten Timer, der genau weiß, welches Gericht man kocht.

Green Kitchen schickt Infos an die Apple Watch

Neben einer nahtlosen Unterstützung für mehrere Sprachen hält Green Kitchen auch verschiedene Darstellungs-Optionen bereit: So kann im Hauptmenü zwischen unterschiedlichen Ansichten mit jeweils kleinen, mittleren oder großen Bildern der einzelnen Rezepte ausgewählt werden, Veganer oder Menschen, die sich glutenfrei ernähren wollen, können entsprechende Filter in den Einstellungen festlegen.

Falls bei euch nicht immer ein Schnitzel oder Steak auf der Karte stehen muss, lohnt sich definitiv ein Blick auf Green Kitchen. Ihr wollt wissen, was euch dort in etwa erwartet? Wie wäre es mit Spinat-Quinoa-Puffern, gegrilltem Spargel, Lebkuchen-Shake oder Linsensuppe mit Süßkartoffeln?

Green Kitchen ist übrigens nicht nur geschmacklich, sondern auch technisch ganz weit vorne dabei. Den intelligenten Timer kann man auch aber Apple Watch anzeigen lassen, damit definitiv nichts mehr anbrennt.

Der Artikel Gesünder Leben: Green Kitchen liefert 110 Rezepte für 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Connected Health: Amazon gibt Euch 20 Prozent Rabatt

Neben den Blitzangeboten gibt Amazon nun auch 20 Prozent Rabatt auf Connected Health.

Viele Gesundheits- und Health-Produkte von Withings oder adeVital gibt es mit großem Preisnachlass. Hier eine Auswahl:

jetzt 119,20 Euro: Withings Smart Body Analyzer – intelligente Waage

jetzt 239,20 Euro: Withings Aura – intelligentes Schlafsystem

jetzt 103,90 Euro: Withings Blutdruckmessgerät, kabellos

jetzt 54 Euro Euro: adeVital – Körperanalysewaage

Withings Smart Body Waage

Dies stellt natürlich nur eine Auswahl des reduzierten Connected-Health-Angebots dar. Auch Fitnesstracker sind unter anderem reduziert.

auf dieser Extraseite findet Ihr alle Connected-Health-Deals

Gutscheincode, um 20 % Rabatt zu kassieren: AMZNCONN.

Der Rabatt wird an der Kasse nach Eingabe des Codes abgezogen. Noch wichtig: Jeder Kunde kann den Code nur einmal einlösen. Notfalls loggt Ihr Euch mit Muttis Account ein, wenn Ihr zwei Angebote kaufen wollt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfahrungsbericht: iPhone Lightning Dock auch mit dem iPad zu nutzen

Zu den Neuerungen des gestrigen Tages zählte das iPhone Lightning Dock. Erstmals gibt es damit ein Apple-eigenes Dock für alle iPhones und den iPod touch mit Lightning-Anschluss ( ). Inzwischen kursieren auch erste Erfahrungsberichte zum neuen Zubehörteil. Offiziell führt Apple nur iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPhone 6 und 6 Plus als unterstützte Geräte auf, was sofort die Frage aufwarf, ob ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carl Icahn: Apple wird einen Fernseher bauen

Carn-Icahn

Apple Großinvestor Carl Icahn meldete sich gestern wieder einmal öffentlich zu Wort bezüglich den aktuellen Berichten, dass Apple sein TV-Projekt fallen gelassen hat. Der Milliardär bezeichnete die Berichte als “lächerlich”.

Icahn sagte gestern in CNBC’s Halftime Report, dass er die News, Apple hätte sein iTV-Projekt abgebrochen (wir berichteten), zwar gelesen habe, jedoch nicht einmal verstanden hätte, worum es ging. Er versicherte, dass er immer noch der Meinung sei, dass Apple ein Fernsehgerät bauen und verkaufen wird.

Das WSJ hatte am Montag berichtet, dass Apple nicht mehr weiter an einem Fernseher arbeiten würde. Seit 10 Jahren suche man in Cupertino zwar nach Ideen für solch ein Gerät, jedoch gab es im Endeffekt zu wenig Innovationen. Icahn bezeichnet den Bericht als lächerlich und behauptete, dass schon die Überschrift irreführend sei.

Apple TV

Aber Vorsicht

Während man immer im Hinterkopf haben sollte, dass man über Apple’s Zukunft immer nur spekulieren kann, sollte man auch Icahn’s Vergangenheit bedenken. Der Investor ist dafür bekannt, in große Unternehmen zu investieren und den Wert seiner Investments anschließend in die Höhe zu treiben. Icahn tätigt dafür öfters derartige Äußerungen und übt Druck auf die Firmen aus.

Am Montag hatte Icahn einen öffentlichen Brief an Tim Cook gesendet, in dem er wieder einmal darauf aufmerksam machte, dass Apple stark unterschätzt ist.

Glaubt ihr, dass Apple die Pläne, den TV zu revolutionieren, vorerst auf Eis gelegt hat, oder seid ihr auf Icahn Seite?

[via, Bild via]

The post Carl Icahn: Apple wird einen Fernseher bauen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Update für Office 2011 stellt Outlook-Hauptfenster wieder her

In der vergangenen Woche veröffentlichte Microsoft ein Update für Office 2011, das eine kritische Sicherheitslücke schließt. Allerdings hat die Version 14.5 der Bürosoftware einen ärgerlichen Nebeneffekt: das Hauptfenster des E-Mail-Clients Outlook öffnet sich nicht mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Testeintrag

Ich bin ein kleiner Testeintrag!

Ich bin ein Zitat

imagePopController.delegate = self;
imagePopController.popoverContentSize = CGSizeMake(320, 480);
if (self.view.window != nil) {
[imagePopController presentPopoverFromRect:[sender frame] inView: self.view permittedArrowDirections: UIPopoverArrowDirectionAny animated: YES];
}

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab Juni in Apple Stores erhältlich

Apple Watch ab Juni in Apple Stores erhältlich auf apfeleimer.de

Bislang ist die Apple Watch nur im Apple Online Store erhältlich, was sich aber schon bald ändern wird. Denn wie Apple-Chef Tim Cook auf seiner China-Reise bestätigte, wird es die […]

Der Beitrag Apple Watch ab Juni in Apple Stores erhältlich erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Verkehrsdaten werden zurzeit nicht angezeigt

Seit heute hat Apple Maps mit Problemen zu kämpfen, wie aus zahlreichen Lesermeldungen zu entnehmen ist. So werden aktuell keine Live-Verkehrsinformationen angezeigt, was für einige Nutzer in der Tat zum Problem werden könnte.

icloud_hero

Derzeit lässt Apple die Informationen über Staus und Baustellen in Apple Maps kläglich vermissen – auch, wenn man diese Funktion aktiviert hat. Bislang zeigt Apples Systemstatus Seite ein grünes Licht für den Karten Dienst, obwohl neben Deutschland auch zahlreiche weitere europäische Länder betroffen sind, ebenso wie die USA.

Das Fehlen von Live-Verkehrsinformationen könnte regelmäßigen Nutzern der Applikation ein Dorn im Auge sein. Normalerweise berechnet Apple die Fahrtzeit unter Einbeziehung von Staus oder Baustellen. Oft bietet es auch eine bessere Route an, um diese zu umfahren und schneller ans Ziel zu gelangen. All das fällt aktuell weg – plant also sicherheitshalber ein bisschen mehr Zeit ein, bis das Problem behoben ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunden bestellten iMac ohne Retina, Apple liefert 5K iMac

Seit gestern gibt es ein neues iMac-Modell mit 5K-Display. Der 27″ iMac ohne Retina ist Geschichte.

Wer noch den 27″ non-Retina-iMac geordert hat, darf sich wohl freuen. Per Mail informiert Apple zur Stunde die entsprechenden Kunden, dass sie automatisch und sogar ohne Aufpreis den iMac mit 5K bekommen werden, in der besseren Konfiguration.

Retina iMac

Diese Mails werden laut Reddit aktuell nur in den USA versendet, aus Deutschland ist noch kein Fall bekannt. Es besteht aber die berechtige Hoffnung, dass Apple das gleiche Verfahren auch hierzulande durchzieht. Dann wartet auf Euch Fusion Drive statt einer herkömmlichen Festplatte. Nicht schlecht…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wokabulary im Test: Vokabeln und Fremdsprachen lernen leicht(er) gemacht - doch mit Vorsicht zu genießen

Vokabeln lernen - eine unumgängliche Angelegenheit, um einen neue Fremdspräche zu erlernen. Während man vor etlichen Jahren noch das Vokabelheftchen gezückt hat und beide Sprachen abwechseln voneinander selbst abgefragt hat, übernimmt solche Aufgaben nun der Mac. Allerdings nur mit der passenden Software. Wir haben Wokabulary getestet und zeigen Ihnen in unserem Kurztest, wie effizient diese Lern-Software zum Abfragen von Vokabeln ist.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Connected Health: 20 Prozent Rabatt bei Amazon

Weiter sparen könnt ihr heute bei Amazon. Dort gibt es ausgewählte Produkte mit 20 Prozent Rabatt.

 

Withings Body Analyzer

Withings Smart Body Analyzer (Amazon-Link)
Die intelligente Waage protokolliert alle Daten und macht sie per iPhone-App verfügbar, in der ihr einen Verlauf sowie eine Veranschaulichung aller Daten und Änderungen einsehen könnt. Die Waage protokolliert Gewicht, Körperfett, Herzfrequenz und die Luftqualität. Mit dabei ist eine automatisch Identifizierung für bis zu 8 Personen. Rabattpreis: 119,20 Euro, Preisvergleich: 145 Euro.

Withings Aura – Intelligentes Schlafsystem (Amazon-Link)
Mit dem Withings Aura soll der Schlaf noch entspannter werden. Eine Sensormatte unter der Matratzen überprüft euren Schlaf und weckt euch dann, wenn die Tiefschlafphase beendet ist. Eine Lichteinheit sorgt für ein entspanntes Einschlafen und Aufwachen. Rabattpreis: 239,20 Euro, Preisvergleich: 298 Euro.

Withings Kabelloses Blutdruckmessgerät (Amazon-Link)
Wer seinen Blutdruck regelmäßig kontrollieren muss oder möchte, kann hier die gemessenen Daten sofort in einer iPhone-App speichern. Es wird sowohl der Blutdruck als auch die Herzfrequenz erfasst. Rabattpreis: 103,96 Euro, Preisvergleich: 123 Euro.

adeVital Analysis Körperanalysewaage (Amazon-Link)
Wer nicht gleich über 100 Euro für eine Waage ausgeben möchte, wirft einen Blick auf diese günstige Alternative. Es gibt eine präzise Gewichtsermittlung bis zu 180 kg mit automatischer Anwender-Identifikation-Wiegefläche aus Sicherheitsglas mit ITO-Beschichtung. Angezeigt werden Daten wie Körperfett, Körperwasser, Muskelmasse, Knochenmasse und der BMI. Alle Daten werden per App verfügbar gemacht. Rabattpreis: 52,79 Euro, Preisvergleich: 66 Euro.

Mio Fuse Performance Activity Tracker (Amazon-Link)
Der optisch wirklich ansprechende Fitness-Tracker wird ab dem 3. März ausgeliefert und misst nicht nur den Puls, sondern überwacht auch die Anzahl der Schritte, Kalorien, Distanz und Tempo. Per App lassen sich alle Werte per Bluetooth übertragen und auswerten. Rabattpreis: 119,96 Euro, Preisvergleich: 149,95 Euro.

Zudem hat Amazon weitere Körperwaagen, noch mehr Blutdruckmessgeräte und zahlreiche Fitnesstracker im Angebot. Auf dieser Sonderseite könnt ihr alle rabattierten Produkte sehen, durch Eingabe des Gutscheincodes AMZNCONN werden 20 Prozent Rabatt gewährt. Pro Kunde kann der Code nur einmal eingelöst werden. Das Angebot ist noch bis zum 31. Mai 2015 gültig.

Der Artikel Connected Health: 20 Prozent Rabatt bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Microsoft Office 2011 behebt Outlook-Probleme

Nach der Veröffentlichung von Update 14.5.0 für Microsoft Office 2011 klagten viele Nutzer über Konto-Probleme in Outlook, die eine weitere Verwendung des E-Mail-Programms teilweise unmöglich machten. Mit der jetzt erhältlichen Version 14.5.1 sollen die Probleme der Vergangenheit angehören . Microsoft selbst schreibt in der Update-Beschreibung dazu lediglich: "Mit diesem Update werden kritische...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gedenken im Online Store: Apple erinnert an die derzeit am meisten unterschätzte Betriebssystem-Funktion

Apple hat gestern zwei Geräte, ein überarbeitetes MacBook Pro 15 Zoll mit Force Touch-Trackpad und einen leicht vergünstigten iMac, in seinen Online Store gebracht. Das Unternehmen hat diese Gelegenheit genutzt und außerdem die Front-Seite des Online Stores überarbeitet: Apple stellt dort nun die Continuity-Funktionen von OS X, iOS und Watch OS in das Zentrum, mit deren Hilfe Nutzer von Apple-Produkten bei bestimmten Funktionen nahtlos zwischen verschiedenen Geräten wechseln können.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force-Touch-Trackpad: Der kräftige Klick verspricht viel Arbeitserleichterung

force-touch-finger-headerMit dem gestern neu vorgestellten MacBook Pro 15“ hat Apple ein weiteres Gerät mit Force-Touch-Trackpad im Portfolio. Die neue Trackpad-Variante findet sich ja bereits in den zuvor in diesem Jahr neu vorgestellten Geräten MacBook Pro 13“ und MacBook 12“ und bietet neue Bedienmöglichkeiten, die man als Nutzer größtenteils erst noch entdecken muss. Merkenswert finden wir ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome-Plugin überträgt URLs per Sound an nahe Rechner

Chrome-Plugin übertragt URLs per Sound nahe Rechner

Das Chrome-Plugin Tone kann URLs aus der Adresszeile per Audioausgabe an nahestehende Computer übertragen. Das soll vor allem in Meetings nützlich sein, wenn die Teilnehmer schnell Webseiten austauschen wollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps: Weiträumiger Ausfall bei Verkehrsinformationen

Apple Maps: Weiträumiger Ausfall bei Verkehrsinformationen

Apples Kartendienst hat am Mittwoch Probleme bei der Anzeige von Live-Verkehrsinformationen – dies wirkt sich auf verschiedene Funktionen aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 FLAC Converter

AnyMP4 FLAC Converter kann fast alle Video/Audios in FLAC umwandeln. Er ermöglicht es Benutzern auch, FLV, F4V, SWF und FLAC Datei in MP3, AAC, AIFF, ALAC, WAV, M4A etc. konvertieren. Er unterstützt mehrere andere Eingebeformate inkl. TS, MP4, MOV, M4V, AVI, WMV, MP3, MP2, usw. Deshalb können Sie Audio-Datei auf iPhone 5, iPhone 4S, 4, mini, dem neuen , iPod nano 7, iPod touch 5, iPod Classic bequem genießen. Außerdem ist das Programm in der Lage, Audiospur von Videodatei zu extrahieren und sie in Ihre benötigen Audio-Formate umzuwandeln. Darüber hinaus besitzt dieser wunderbare FLAC Konverter super hohe Ausgabequalität und schnelle Umwandlungsgeschwindigkeit

Haupteigenschaften:

1.Video und Audio in FLAC Audioformat konvertieren

* MP4, MOV, M4V, MPEG etc. in FLAC konvertieren

Dieser leistungsstarke FLAC Konverter hat die Fähigkeit, Videoformat wie MP4, AVI, WMV, MKV, RMVB, MOV, M4V, MPEG usw. zu FLAC umzuwandeln. Sie können auch Audiospur von Videodatei extrahieren und sie in Ihre benötigen Audioformate konvertieren.

* FLV, F4V, SWF und FLAC in MP3/AAC/AIFF/ALAC/M4A/WAV konvertieren

AnyMP4 FLAC Converter hilft FLV, F4V, SWF und FLAC Dateien in jegliches Audioformat inkl. MP3, MP2, WMA, AC3, AIFF, ALAC, WAV, M4A, OGG usw. mit ultraschneller Geschwindigkeit zu konvertieren.

*Tragbare Geräte unterstützen

Mit diesem FLAC Converter können Sie die konvertierten Videos und Audios auf den tragbaren Geräten wie iPhone 5, iPhone 4S, 4, mini, iPod touch, iPod classic, iPod nano 7 und anderen digitalen Player abspielen.

2.Video nach Wusch anpassen

*Videoeffekt bearbeiten

Dieser perfekte FLAC Video Converter ermöglicht es Ihnen, Video-Effekt nach Ihren Bedürfnissen zu bearbeiten. Sie können Video-Effekt einstellen, Videolänge schneiden, Video-Bildschirmgröße zuschneiden, Text oder Bild Wasserzeichen hinzufügen, und einige Videoclips in eine neue einzelne Videodatei zusammenfügen.

*Ausgabe-Parameter einstellen

Mit dieser vielseitigen FLAC Video-Konverter APP können Sie Ausgabe Video/Audioeinstellungen wie z.B. Video-Auflösung, Video Bitrate, Bildrate, Video Encoder, Seitenverhältnis und Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio Bitrate justieren.

3.Batch-Konvertierung und einfach zu bedienen

* Batch-Konvertierung

Mit Hilfe dieser besten FLAC MP3 Converter können Sie mehr als eine Video/Audiodatei in verschiedene Formate mit schneller Geschwindigkeit gleichzeitig konvertieren. Der Umwandlungsprozess lässt sich mit fortgeschrittener Beschleunigungstechnologie in kurzer Zeit beenden.

*Bequem zu bedienen

Diese FLAC Converter APP hat klare Oberfläche, die dabei hilft, das Programm einfach und bequem zu bedienen. Mit dem eingebauten Player können Sie das Video leicht vorschauen. Außerdem können auch Sie Lieblingsbilder gefangennehmen und sie in den zuvor gewählten Dateiordner speichern.

WP-Appbox: AnyMP4 FLAC Converter (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

StarDrive 2: Grandiose Weltraum-Kämpfe für den Mac

StarDrive 2 bringt in neuem Gewand grandiose Weltraum-Kämpfe auf den Mac.

So vielseitig wurden Planetenkriege in einem Desktop-Game selten dargestellt. In StarDrive 2 spielt Ihr einen der vielen individuell gestalteten Charakteren, vom fiesen Space-Captain bis zum gruseligen Alien. Als solcher müsst Ihr strategisch Planeten besiedeln, Wohlstand aufbauen, neue Galaxien entdecken. Ihr besiedelt alles, von Planeten und Sternen hin zu Asteroidengürteln.

stardrive_1

Dabei seid Ihr selbstverständlich nicht allein. Gegner bedrohen Euch mit Weltraumfighter-Flotten und Ihr müsst Euch Ihnen mit selbst zu bauenden Kampfmaschinen stellen. Die Technologien dafür müsst Ihr selbst entwickeln, zugehörige Industriestandorte gründen und fördern. StarDrive 2 bietet ein ausgetüfteltes, rundenbasiertes Kampfsystem, welches sowohl Flug- als auch Bodenkämpfe auf Planeten simuliert.

stardrive_2

Die Grafik ist ausgewogen, aufgrund der Fülle im Detail teils nichts besonderes, erfüllt im Gesamtkontext aber mehr als nur Ihren Zweck. StarDrive 2, welches auch in deutscher Lokalisierung vorliegt, ist ein atmosphärisch wie spielerisch durchweg überzeugendes Strategie-Game, das jedem RPG- und Weltraum-Freund ans Herz zu legen ist. (ab OS X 10.6.6, 64-bit, deutsch)

StarDrive 2 StarDrive 2
Keine Bewertungen
29,99 € (1355 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: deutscher Trailer, ab 12. November hierzulande in den Kinos

Die Arbeiten an der offiziellen Steve Jobs Verfilmung laufen bereits seit Jahren. Nachdem es zwischenzeitlich zu internen Problemen kam und es sich für die Verantwortlichen als schwierig gestaltete, die Rollen zu besetzen, sind mittlerweile alle Unstimmigkeiten aus der Welt geschaffen. Die Arbeiten laufen nach Plan und Ende des Jahres kommt der Film in die Kinos. Auch hierzulande wird er gezeigt.

joby_films_trailer

Steve Jobs Film: ab 12. November in deutschen Kinos

Bereits vor wenigen Tagen haben wir euch den ersten offiziellen Trailer zum Steve Jobs von Universal Pictures gezeigt. Am 09. Oktober 2015 kommt dieser in die US-Kinos. Am heutigen Tag gibt es zwei Gründe, um noch einmal nachzuberichten.

Mittlerweile steht der Trailer in der deutschen Fassung bereit. Allerdings sind die deutschen Stimmen der einzelnen Schauspieler noch nicht zu hören, stattdessen wird die Übersetzung als Untertitel angezeigt.

Ein „deutscher“ Trailer deutet zudem an, dass Universal Pictures den Film auch in die deutschen Kinos bringen möchte und mittlerweile wurde uns dies gegenüber auch bestätigt. Am 12. November wird die offizielle Steve Jobs Verfilmung auf deutsche Leinwände kommen. Ihr könnt euch den Termin schonmal im Kalender eintragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Online Store redesigned: Apple’s Produktfamilie

Bildschirmfoto 2015-05-20 um 15.28.48

Apple hat gerade seinen Online Store etwas aufgefrischt und mit neuen Produktbildern sowie einer simpleren und schöneren Übersicht aller seiner Hauptprodukte ausgestattet.

Perfekte Zusammenarbeit.
Fang auf deinem iPad damit an ein Foto zu bearbeiten und perfektioniere es auf dem MacBook. Synchronisiere eine Wiedergabeliste von deinem iPhone auf deine Apple Watch. Und versende iMessages von einem Apple Gerät zu einem anderen.

Bildschirmfoto 2015-05-20 um 15.13.37

Die obigen Zeilen zieren nun die Startseite des Apple Online Stores unterhalb von “Perfekte Zusammenarbeit”. Neben einem iPhone, iPad und MacBook ist auch eine Apple Watch abgebildet (Bild oben). Apple bewirbt seine neue Uhr nun als ein Mitglied und Teil des “Ökosystems” von Apple.

Außerdem gibt es beim Runterscrollen eine einfachere Übersicht, in der das iPhone 6, iPad Air 2, das neue MacBook und die Apple Watch mit jeweils einem Produktbild angepriesen werden.

Bildschirmfoto 2015-05-20 um 15.15.01

Auffallend: Alle Produkte sind in den Farben Blau/Silber abgebildet, vom Apple Watch Armband über die Wallpaper bis hin zur iPhone Hülle beim Zubehör ganz unten. Dies schafft beim Betrachten ein einheitliches und in gewisser Weise hochwertiges Bild von Apple’s Produktpalette.

The post Online Store redesigned: Apple’s Produktfamilie appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Match-3-Puzzle “Ice Age Avalanche” von Gameloft neu im AppStore

Match-3-Puzzle “Ice Age Avalanche” von Gameloft neu im AppStore

Gameloft hat als Vorboten auf den morgigen Spiele-Donnerstag bereits vor ein paar Stunden sein neues Spiel Ice Age Avalanche (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Gratis-Download ist ein typisches Match-3-Puzzle und schickt euch mit Sid, Manni, Diego und Co auf die Suche nach einem versteckten Schatz.

In zahlreichen Level und verschiedenen Spielmodi gilt es in bekannter Manier, 3 oder mehr gleiche Objekte (hier Früchte) auf verschieden geformten Spielfeldern zu Reihen zu vereinen, damit diese vom Spielfeld verschwinden, euch Punkte aufs Konto bringen und neue Früchte nachrutschen lassen. Im Vergleich zur ganz klassischen Form könnt ihr aber nicht nur benachbarte Früchte horizontal und vertikal vertauschen, sondern auch diagonal, was mehr Möglichkeiten bietet.
Ice Age Avalanche iPhoneIce Age Avalanche iPad
Je aktuellem Spielmodi, die entlang eines Pfades durch eine Eislandschaft wechseln, müsst ihr verschiedene Ziele erreichen, z.B. eine bestimmte Punktzahl in x Zügen – alles schon oft gesehen, erfreut sich aber doch immer wieder großer Beliebtheit. Auch optisch dürfte Ice Age Avalanche (AppStore) Anklang finden.

Nicht fehlen tun natürlich die üblichen In-Game-Währungen (Gold und Steine, gibt es auch via IAP), mit denen ihr verschiedene Booster kaufen könnt. Ebenfalls mit an Bord sind sozialen Features zum Messen mit Freunden und ein Energiesystem, welches sich über die Zeit auflädt, wenn ihr es durch ein gescheitertes Level reduziert habt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roaming-Gebühren sollen doch erst Ende 2018 fallen

reisenKurze Durchsage der EU-Mitgliedstaaten: Anstatt die Roaming-Gebühren bereits Ende 2016 zu begraben – vom eigentlich geplanten Eingriff im ersten Quartal des nächsten Jahres spricht ohnehin niemand mehr – sollen die Zusatz-Entgelte nun doch noch bis Ende 2018 bestehen bleiben. Ein Bestandsschutz für die großen Telekommunikations-Anbieter. Der neue ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Upgrade: iMac 27" bestellt, iMac 5K wird geliefert

Gestern fügte Apple dem aktuellen iMac-Portfolio ein neues Modell mit hochauflösendem 5K-Display hinzu, entfernte dafür aber die zuvor angebotene, teurere Konfiguration des iMac 27" mit herkömmlichem Display . Hat man innerhalb der letzten Tage die alte Top-Konfiguration bestellt, so hält Apple jetzt eine Überraschung für betroffene Kunden parat. Per E-Mail benachrichtigt Apple darüber, dass es...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kartendienst: Apple und TomTom verlängern Zusammenarbeit

Für seinen Kartendienst nutzt Apple unter anderem Material des Navigationssystemanbieters TomTom. Eine entsprechende Kooperation zwischen beiden Unternehmen wurde nun verlängert, wie TomTom mitteilte. TomTom lizenziert sein Kartenmaterial seit dem Jahr 2012 an Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Reklamation in heimischen (Österreich) Retail Stores nicht möglich

w42sb-slbk-detail

Viele Österreicher und Österreicherinnen haben sich eine Apple Watch aus Deutschland bestellt und gehen nun auch davon aus, dass man die Uhr bei den heimischen Apple-Premium-Partnern in Reklamation geben kann. Apple macht den Nutzern aus Österreich aber einen klaren Strich durch die Rechnung und gibt nur eine lokale Garantie für das Gerät. Die Begründung von Apple ist sicherlich schlüssig. In Österreich gibt es die Apple Watch noch nicht und daher wird auch keine Reklamation über die Apple-Partner angeboten. Wer also eine defekte Apple Watch hat muss sich direkt mit Apple auseinandersetzen und kann nicht einen Reparaturservice in Anspruch nehmen.

Was mach ich mit einer defekten Uhr?
Genau das haben wir uns auch gefragt und haben kurzerhand bei Apple nachgefragt. Sollte Apple-Care vorhanden sein, kann man in einen deutschen Apple Store gehen und die Uhr einfach zur Reparatur geben. Eine Abholung mit Apple Care in Österreich ist laut Apple-Mitarbeiter noch nicht vorgesehen. Man müsste die Uhr dann nach Deutschland schicken (so die Aussage des Mitarbeiters). Generell ist uns vorgekommen, dass man bei Apple mit diesem Thema noch nicht richtig umzugehen weiß und noch keine genauen Informationen ans Tageslicht gekommen sind. Man konnte uns beispielsweise auch nicht sagen, ob die Garantie nur für Deutschland oder auch für andere EU-Staaten für Apple gültig ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AKG Over-Ear-Kopfhörer nur heute 99 Euro statt 149 Euro

Nur heute bis Mitternacht gibt es den mehrfach prämierten AKG-Kopfhörer K545 extrem günstig.

Das “Amazon-Angebot des Tages” kann sich sehen und hören lassen. Der On-Ear-Kopfhörer punktet mit sehr gutem Sound, bestem Tragekomfort und zeitgemäßer Optik.

AKG-Kopfhörer nur heute 99 Euro statt 149 Euro

Der Deal läuft bis Mitternacht. Das Interesse dürfte groß sein. Zumal der AKG, der 2014 sogar den Red Dot Design Award gewann, zuletzt noch für 199  Euro verkauft wurde.

alle weiteren Amazon-Blitzangebote & Technik-Deals hier

tizi Flachmann und Turbolader mit iTopnews-Code günstiger

akgcover

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TomTom bleibt Partner für Apple Maps auf iPhone, iPad & Co.

TomTom war einer der ersten Partner von Apple für die Datenbeschaffung von Apple Maps, als das Feature 2012 in iOS 6 an den Start ging. Wie das Unternehmen nun mitteilte, wird diese Kooperation verlängert, was dem Aktienkurs von TomTom sichtlich gut getan hat.

2012 hat Apple Google Maps aus iOS, jedenfalls aus der Standardinstallation, verbannt und nutzt seither einen eigenen Kartendienst, Apple Maps. Die App unterlag zunächst großer Kritik, da die Kartendaten zum Teil ungenau, nicht mehr aktuell oder schlicht unbrauchbar waren, was schließlich auch Scott Forstall, dem damaligen Chef-Entwickler von iOS, seinen Job gekostet hat.

Mittlerweile hat sich Apple einige neue Partner für die Daten für Apple Maps angelacht, darunter Dienste wie booking.com, DigitalGlobe, TripAdvisor und Yelp, aber TomTom steht nach wie vor ganz oben in der Liste der Partner. Wie das Unternehmen nun knapp ankündigte, wird die Kooperation mit Apple verlängert und erweitert. Weitere Informationen gibt es ausdrücklich nicht. An der Börse wurde diese Information freudig aufgenommen, der Kurs von TomTom ging 7% in die Höhe, wie Reuters erwähnt.

Seit dem verkorksten Start von Apple Maps arbeitet Apple kontinuierlich daran, die App nützlicher und zuverlässiger zu machen, was unter anderem daran zu sehen ist, dass man diverse Partner gewinnen konnte. Aber auch Firmenzukäufe, jüngst etwa Coherent Navigation. Außerdem steht noch HERE Maps von Nokia zum Verkauf, angeblich soll Apple hier ein bevorzugter Käufer sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Atlas der menschlichen Anatomie: 3D-Ansichten des Körpers für nur 99 Cent statt 24,99 Euro

Für alle Fälle steht auch in meinem Regal eine Ausgabe von Netters „Atlas der Anatomie des Menschen“. Deutlich einfacher, günstiger und platzsparender geht es aktuell mit dem Atlas der menschlichen Anatomie.

Atlas der menschlichen Anatomie 1 Atlas der menschlichen Anatomie 2 Atlas der menschlichen Anatomie 3 Atlas der menschlichen Anatomie 4

Der Atlas der menschlichen Anatomie (App Store-Link) von Visible Body wird sonst zumeist zu Preisen zwischen 14,99 Euro und 29,99 Euro im deutschen App Store angeboten – aktuell lässt sich eine Menge sparen und das Anatomie-Werk in digitaler Form für kleine 99 Cent herunterladen. Für den Download sollte man allerdings unbedingt ein WLAN-Netzwerk nutzen, denn die App nimmt über 720 MB eures Speicherplatzes in Anspruch. Die ab iOS 7.0 installierbare Anwendung verfügt über eine deutsche Lokalisierung und ist für das iPhone 6 optimiert.

Der Atlas der menschlichen Anatomie ist der am meist eingesetzte 3D-Atlas an Hochschulen und Universitäten, und wurde von Experten im Bereich der Anatomiedarstellung entwickelt sowie von Anatomen und Fachkräften im Gesundheitswesen geprüft. Die männlichen und weiblichen 3D-Modelle verfügen jeweils über 4600 Strukturen sowie 3D-Mikroanatomiemodelle, einschließlich Auge, Ohr, Haut und Zunge. Zu jedem Modell, Knochen, Struktur und mehr gibt es Referenzinformationen, die lateinische Bezeichnung und die anatomische Gruppierung.

In-App-Käufe im Atlas der menschlichen Anatomie richten sich nur an Fachpersonal

Die Handhabung der Anwendung ist dabei sehr einfach: Über Buttons könnt ihr bestimmte Strukturen ein- oder ausblenden, das Skelett beispielsweise drehen oder bestimmte Objekte blass darstellen, um die darunter liegenden Schichten sehen zu können. Trotz des Normalpreises von 25-30 Euro werden allerdings zusätzlich In-App-Käufe im Atlas der menschlichen Anatomie angeboten, diese richten sich aber wohl eher an Fachpersonal wie Ärzte, Dozenten oder Medizinstudenten.

Die Einkäufe mit Preisen bis zu 12,99 Euro schalten animierte 3D-Modelle von Muskelbewegungen frei, auch die Muskelursprung- und Muskelansatzstellen werden detailliert beschrieben. Für den interessierten Laien oder einen ersten grundsätzlichen Einblick reicht die Standardversion vom Atlas der menschlichen Anatomie aber auf jeden Fall aus und sorgt dank der zoom- und drehbaren 3D-Modelle das ein ums andere Mal für ein Aha!-Erlebnis.

Der Artikel Atlas der menschlichen Anatomie: 3D-Ansichten des Körpers für nur 99 Cent statt 24,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kony World 2015: Erste Eindrücke vom Mobile-Event

Hier sitze ich also in der Lobby des schicken Le Meridien-Hotel in Frankfurt. Meine Mission ist schnell umschrieben: Ich berichte im Namen und Auftrag von und für Kony, einem US-Unternehmen, das auf Basis zahlreicher Entwicklertools seine Kunden und Partner in... Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt “Inner Tube”: So will YouTube eine Macht bleiben

Mit HBO Now, Netflix und Co. hat YouTube viel Konkurrenz. Und reagiert nun!

Großes Angebot, günstige Alternativen: Der Streamingmarkt für Musik und Videos ist vielfältig geworden. Ein Marktgigant wie YouTube hat daran durchaus zu knacken. Ein Bericht von FastCompany enthüllt nun, dass YouTube seit 2012 an Strategien arbeitet, User wieder zu hauseigenen Streams und Angeboten zu führen.

YouTube Ansicht

Das Problem: In einer immer mobiler werdenden Tech-Branche schauen immer mehr User YouTube-Videos unterwegs. Sie tun dies allerdings auch immer häufiger in eingebetteten Videos oder Apps. Dadurch geht YouTube eigener Website-Traffic und somit auch Werbeeinnahmen verloren.

youtubestats_1

Zum Vergleich: Bei über einer Millarde Seitenaufrufen pro Monat nimmt YouTube knappe vier Milliarden US-Dollar ein. Netflix, mit knapp 50 Millionen Abonnenten, nimmt 5,5 Milliarden US-Dollar ein. Und die Tendenz sieht nicht rosiger aus.

Ein internes Projekt namens “InnerTube”, welches seit 2012 läuft, hat die Aufgabe diesen Trend zu stoppen. Dafür wird seit 2012 die Codestruktur von YouTube komplett umgestaltet. Es werden dafür zunächst mehr Userdaten gesammelt und ausgewertet. Das bedeutet, dass YouTube analysiert, was für Videos wann, wo und wie lange geguckt werden.

Google YouTube Musik Streaming

Diese und mehr Daten werden verwendet, um bessere Video-Empfehlungen anzubieten. Die Rechnung dabei ist simpel: Mehr Videos, die geguckt werden, bedeuten mehr Werbeeinnahmen für YouTube. Auch werden seit kurzem Ergebnisse des KI-Projektes Google Deep Learning unter dem Codenamen “Google Brain” für die Abläufe verwendet.

Auch die YouTube-Apps, darunter auch das neue YouTube Kids wurden optimiert. Um mit Konkurrenz von Netflix oder Spotify mitzuhalten, wurden viele UI-Ansätze ausprobiert. Damit diese einfach ein-/ausgeschaltet werden und so User-Reaktionen in Echtzeit nachvollzogen werden können, wurde die Mobil-API auf schnelle Iterationen hin umgebaut.

YouTube Kids Screen Englisch

“Wie Magie” sei außerdem der Austausch der YouTube-eigenen mit der Google-Suchengine gewesen. Die Treffsicherheit der Ergebnisse sei radikal besser gewesen. Zusätzlich fielen noch einige Geldinvestitionen in Werbekunden und eigene Werbung im US-Fernsehen und U-Bahnen z.B. in New York ins Gewicht.

Das Ergebnis: YouTube ist wieder ein Web-Ziel für User. Von Mobil-Geräten aus werden 80 Prozent aller Videos direkt aus der YouTube-App geschaut. Und auf Desktops, wo eingebundene Videos lange Zeit die Überhand hatten, gehen wieder 55 Prozent zum Videogenuss auf YouTube.com.

Es ist aber trotzdem deutlich zu sehen: Mit größerem Angebot und größerer Nachfrage lässt sich eine marktführende Position, selbst nicht für YouTube halten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook verrät die Verfügbarkeit der Apple Watch in den Apple Stores - Schluss mit Warten auf die Lieferung

Tim Cook hat während seiner China-Reise in der vergangenen Woche bestätigt, dass die Apple Watch im Juni direkt in den Apple Stores gekauft werden kann. Angela Ahrendts, Apples Einzelhandelschefin, hatte sich bereits vor einiger Zeit dazu ähnlich geäußert. Derzeit muss die Apple Watch noch in Apples Online Store bestellt werden. Nur weltweit sechs ausgewählte Boutiquen verkaufen Apples Smartwatch direkt im Laden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update soll Mac-Outlook 2011 reanimieren

Microsoft Office

Mit Version 14.5.1 der Office-Version 2011 für OS X will Microsoft ein Problem bei Outlook beseitigen – der E-Mail-Client ließ sich nach Installation des vorausgehehenden Updates unter Umständen nicht mehr verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZonePlay: Alternativer Sonos-Controller bald mit Watch-Erweiterung

CE1qxEPWMAA3UoJDie alternative Sonos-Fernbedienung ZonePlay, eine 3 Euro teure iOS-Anwendung mit der sich eure Multiroom-Lautsprecher auch über ein Widget im Heute-Bildschirm des iPhones steuern lassen, testet derzeit die Integration einer Apple Watch-Erweiterung. Die anstehende Aktualisierung auf Version 1.3, dies teilen die ZonePlay-Entwickler auf dem Kurznachrichten-Portal Twitter ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 MTS Converter

AnyMP4 MTS Konverter kann MTS, M2TS und TS in andere allgemeine Videoformate wie AVI, MP4, MOV, M4V, MPEG, FLV, MKV und Audioformate wie AAC, AIFF, MP3, WAV etc. konvertieren und sogar die Formate, die von Video Bearbeitungssoftware z.B. wie Final Cut Pro, iMovie und Avid Media Composer unterstützt werden. Die konvertierten MTS Video lassen sich auf , Mini, 4, iPhone, iPhone 5, iPod und iPod touch wiedergeben.

Haupteigenschaften:

1. MTS in MP4, MOV, M4V, FLV, AVI und MPEG… konvertieren

*MTS in andere Video/Audioformate konvertieren

Mit AnyMP4 MTS Konverter können Sie MTS Videos in andere populäre Video/Audioformate wie AVI, MP4, MOV, M4V, MPEG, AAC, AIFF, MP3 und WAV, etc. umwandeln. Damit können Sie die konvertierten MTS Videos auf iPhone, iPhone 4S, iPhone 5, , mini, 4, iPod, iPod touch und iPod nano ansehen.

* MTS Dateien in FCP, iMovie und Avid Media Composer importieren

Sie können MTS und M2TS Dateien in jegliche Video Bearbeitungsapp inkl. Final Cut Pro, iMovie und Avid Media Composer importeiren.

2. Personalisieren Sie Ihr Ausgabevideo

* Mehrere einfache Video Bearbeitungsfunktionen bieten

Diese MTS Konverter App bietet Ihnen viele Video Bearbeitungsfunktionen. Sie können Videoseffekt einstellen, Videolänge schneiden, Video-Bildschirmgröße croppen und Wasserzeichen auf das Video hinzufügen. Außerdem können Sie einige Videoclips in eine einzelne Videodatei zusammenfügen.

* Output Parameter einstellen

Öffnen Sie das Fenster „Profileinstellungen“, hier können Sie die Video/ Audio-Einstellungen wie Video Auflösung, Video Bitrate, Bildrate, Video Encoder, Seitenverhältnis und Audio Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio Bitrate ganz einfach justieren.

3. Benutzerfreundlich und einfache Bedienung

* Lieblingsbilder gefangennehmen

Mit der Funktion „Snapshot“ können Sie Ihre Lieblingsbilder aus dem Video gefangennehmen und sie als JPEG, GIF oder BMP Format auf Ihrer lokalen Festplatte speichern.

* Batch-Konvertierung

Sie können zur gleichen Zeit mehrere MTS Dateien in verschiedene Videoformate unbeschränkt konvertierten. Das einzigartige Design und die intuitive Benutzeroberfläche ermöglichen es Ihnen, alle Umwandlungsprozesse in beispielloser Geschwindigkeit zu schaffen.

WP-Appbox: AnyMP4 MTS Converter (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger kaufen mit Gutschein: Neuer 5K iMac & Retina MacBook Pro bei MacTrade

Günstiger kaufen mit Gutschein: Neuer 5K iMac & Retina MacBook Pro bei MacTrade auf apfeleimer.de

MacTrade macht Ernst: das neue Retina MacBook Pro 2015 in 15 Zoll sowie der neue Apple iMac 2015 bzw. 5K Retina iMac 2015 kann ab sofort auch bei MacTrade durch […]

Der Beitrag Günstiger kaufen mit Gutschein: Neuer 5K iMac & Retina MacBook Pro bei MacTrade erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Watch: Die 3 besten Fitness-App-Alternativen - hier macht Apples Workout-App schlapp

Apple hat seine Apple Watch unter anderen als fortschrittlichen Fitness-Tracker beworben und mit der Markeinführung bereits verschiedene Apps und Tracking-Funktionen veröffentlicht. Doch: Unter diesen Apps gibt es gravierende Unterschiede. Wir haben uns diverse alternative Sport-Apps angeschaut. Dabei zeigen wir Ihnen was diese leisten und wie sie sich im Vergleich zu Apples eigener Workout App schlagen, denn Apple hat die Möglichkeiten für Drittanbieter teilweise noch begrenzt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 20. Mai (3 News)

Keine Wochenmitte ohne unseren News-Ticker, mit dem wir euch über weitere Neuigkeiten rund um das Thema Spiele für iPhone und iPad informieren. Ihr solltet im Laufe des Tages am besten öfter mal vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung14:40h | Universal

    “Lucky Luke Shoot & Hit” zum halben Preis

    Microids bietet sein Arcade-Game Lucky Luke Shoot & Hit (AppStore) aktuell zum halben Preis (0,99€ statt 1,99€) im AppStore an. Vorgestellt haben wir euch die Universal-App in diesem Artikel.
    Lucky Luke Shoot & Hit iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung10:56h | Universal

    “Death Rally” für lau

    Das schon etwas angestaubte, bereits 2011 im AppStore erschienene Death Rally (AppStore) von Remedy Entertainment könnt ihr aktuell kostenlos (statt 0,99€) laden.
    Death Rally iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:04h | Apple Watch

    Erstes Update für Watch OS

    Am gestrigen Abend hat Apples das erste Update auf Version 1.0.1 für Watch OS freigegeben. Dieses bringt einige Verbesserungen und Fehlerbehebungen für die Apple Watch.
    apple-watch
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt „Perfekte Zusammenarbeit“

Am gestrigen Tag hat Apple das neue 15“ MacBook Pro mit Retina Display und einen günstigeren iMac mit Retina 5K Display vorgestellt. Gleichzeitig hat der Hersteller die Preise des iMac, Mac Pro und Mac mini aufgrund des schwachen Euros im Apple Online Store (und in den Retail Stores vor Ort) angepasst. Hier haben wir allerdings einen guten Tipp parat, wie ihr beim Kauf eines Macs und auch bei den neuen Geräten bares Geld sparen könnt.

perfekte_zusammenarbeit

Perfektes Zusammenspiel

Apple hat gestern jedoch nicht nur neue Geräte präsentiert und Preisanpassungen durchgeführt, ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass Apple auch die Aufmachung im Online Store angepasst hat. In den letzten sechs Wochen dominierte eindeutig die Apple Watch auf der Startseite des Apple Online Stores.

Am gestrigen Tag wurde die Aufmachung verändert und ab sofort bewirbt Apple die „perfekte Zusammenarbeit“ seiner Geräte. Es heißt

Fang auf deinem iPad damit an ein Foto zu bearbeiten und perfektioniere es auf dem MacBook. Synchronisiere eine Wiedergabeliste von deinem iPhone auf deine Apple Watch. Und versende iMessages von einem Apple Gerät zu einem anderen.

Wie auf dem Screenshot zu sehen ist, hebt Apple das Zusammenspiel seiner unterschiedlichen Geräte hervor und spricht vom iPhone, iPad, Mac und natürlich auch von der Apple Watch. In der Tat hat Apple mit OS X Yosemite den Mac und die iOS-Geräte näher zusammengebracht (Handoff, und Continuity). Dies wird bei der Apple Watch weitergeführt. So könnt ihr beispielsweise ein Telefonat mit der Apple Watch annehmen und das Gespräch problemlos an das iPhone übergeben und dort fortführen.

Darüberhinaus hat Apple die Startseite seines Apple Online Stores ein wenig aufgeräumt. Unter der Grafik mit der „Perfekten Zusammenarbeit“ zeigt Apple die Apple Watch, das iPhone 6, das neue MacBook sowie das iPad Air 2 auf großen Grafiken. Darunter folgt Zubehör.

Hier geht es in den Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Ausgabe von Biografie "Becoming Steve Jobs" angekündigt

Im März hat die Verlagsgruppe Random House mit "Becoming Steve Jobs" ein neues, englischsprachiges Buch über das Leben des Apple-Mitbegründers auf den Markt gebracht. Wie das Unternehmen nun auf Anfrage von MacGadget mitteilte, erscheint das Werk in diesem Herbst auch in deutscher Sprache.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das steckt hinter den Status Icons der Apple Watch

Am oberen Rand der Apple Watch bzw. deren Watchface befinden sich mehrere kleine Icons, deren Bedeutung unterschiedlich ist. Ihr habt sie sicher schon gesehen, solltet ihr eine solche Uhr haben.

20150518AppleWatchStatusIcons

Insgesamt gibt es 7 verschiedene Status, die am oberen Displayrand dargestellt werden können, inklusive dem roten Punkt, der bei einigen Usern schon für Verwirrung gesorgt hat. Eine Anleitung dazu befindet sich auch auf eurem iPhone. Hierzu müsst ihr lediglich in die Watch-App anschließend “Meine Uhr” – “Allgemein” – “Über” und hier findet ihr am unteren Ende dann ein Benutzerhandbuch für eure Uhr.

Der rote Punkt signalisiert dem Nutzer eine ungelesene Benachrichtigung wie zum Beispiel eingegangene Nachrichten usw. Um diese zu lesen müsst ihr lediglich nach unten wischen. Um anschließend wieder zurück zum Watchface zu gelangen reicht einmaliges Drücken der Digital Crown.

Weiterhin gibt es noch Symbole dafür, dass die Uhr geladen wird, dass sich die Apple Watch im “Do not Disturb”-Modus befindet oder nicht mit dem Handy verbunden ist. Ein Ladekreis sagt euch beispielsweise, dass die Smartwatch im Hintergrund gerade drahtlos arbeitet.

Alle Status-Symbole mit Bedeutung.

Mitteilungssymbol. Mitteilung: Sie haben eine ungelesene Mitteilung.

Ladesymbol. Lädt: Die Apple Watch wird geladen.

Schlosssymbol. Schloss: Die Apple Watch ist mit einem Code gesperrt.

SymbolNicht stören“. Anrufe und Hinweise sind lautlos und aktivieren den Bildschirm nicht, Wecker bleiben aber aktiv.

Flugmodus-Symbol. WLAN ist deaktiviert, aber Funktionen, für die kein WLAN benötigt wird, sind aber weiterhin verfügbar.

Symbol „Getrenntes iPhone“. Vom iPhone getrennt: Die Apple Watch hat die Verbindung zum gekoppelten iPhone verloren.

Symbol „Drahtlosaktivität“. Laden: Es gibt drahtlose Aktivität oder einen aktiven Vorgang.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch OS 1.0.1: Was bei der Installation zu beachten ist

Apple Watch

Der Update-Prozess bei Apples Computeruhr ist komplexer als der von iOS-Geräten. Mac & i zeigt, wie er abläuft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Faxer für FRITZ!Box: Mac-Update adressiert Nutzer-Kritik

faxerDas 2.0-Update der Mac-Applikation Faxer – eine Desktop-Anwendung, die den Faxversand über die eigene FRITZ!Box im Heimnetzwerk ermöglichen soll – hat mit schlechten Mac App Store Bewertungen zu kämpfen. Für uns nicht ganz nachvollziehbar, da der 6 Euro Download seinem Einsatz-Versprechen im Büro-Alltag durchaus gerecht wird. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster ABC: Kostenloser Lern-Spaß in zwei Sprachen für Kinder

Neben den tollen auf 99 Cent reduzierten Apps und Spielen haben wir heute auch Futter für den Nachwuchs: Monster ABC.

Monster ABC 2 Monster ABC 3 Monster ABC 1 Monster ABC 4

Eines der besten Lernspiel des Jahres 2013 kann momentan kostenlos aus dem App Store geladen werden. Monster ABC (App Store-Link) kostet normalerweise 2,99 Euro und empfiehlt sich definitiv als kleine Überraschung für den Nachwuchs. In Monster ABC gibt es nicht nur plumpe Unterhaltung, es kann auch noch etwas gelernt werden: Das Alphabet auf Deutsch und Englisch.

In der App soll den Kindern das Erlernen von Buchstaben mit Hilfe der Anlaute vermittelt werden. In dem 131 MB großen Download haben sich neben den vielen Buchstaben und Bildern, die man richtig zuordnen muss, auch ebenso viele Vertonungen versteckt. Das Prinzip der App ist dabei einfach und schnell verständlich: Zwei Räder mit Anfangsbuchstabe und Bild muss man so drehen, dass beide Objekte zueinander passen. Wer sich richtig anstrengt und alles richtig macht, wird im Laufe der drei Schwierigkeitsstufen immer wieder mit neuen Monstern für die eigene Sammlung belohnt.

Monster ABC ordnet Laute und Buchstaben

Nachdem die Kinder sich mit dem Lern-Modus von Monster ABC beschäftigt haben, können sie das gelernte Wissen auf auf die Probe stellen und in kleinen Prüfungen die Monster Uschi, Rita und Olaf kennenlernen. Wer hier alles richtig macht, bekommt sogar kleine Trophäen für die eigene Sammlung.

“Heute werden den Kindern die Buchstaben in Vor- und Grundschulen anhand von Anlauttabellen beigebracht. Dabei lernen Kinder, dass ein hörbarer Laut einem Buchstaben bzw. einer Buchstabenkombination entspricht”, erklärt Christian Schwendy von der deutschen Entwicklerfirma. “Im Monster ABC können Kinder Bilder durch den jeweiligen Anfangslaut dem passenden Buchstaben zuordnen. So können sie sich die Buchstaben-Laut-Zuordnungen besser merken und später wieder abrufen.”

Leider wissen wir nicht, wie lange Monster ABC kostenlos angeboten wird. Bei Interesse solltet ihr euch also nicht zu viel Zeit lassen und die Universal-App aus dem App Store laden, bevor der Preis wieder steigt.

Der Artikel Monster ABC: Kostenloser Lern-Spaß in zwei Sprachen für Kinder erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: ADAC Fahrradhelfer, guter Rat für Euer Rad

Der ADAC Fahrradhelfer, der gerade rundum aktualisiert wurde, ist unsere App des Tages.


Habt Ihr Euer Fahrrad schon frühjahrsfit gemacht? Wenn nicht, wird’s jetzt Zeit. Die ADAC-App hilft Euch dabei. Guter Rat für Euer Rad: Sie bietet jede Menge Tipps und Anleitungen zur Selbsthilfe für Mountainbike, Rennrad oder Trekkingbike.

Dank Volltextsuche und Fahrrad-Lexikon werdet Ihr bestens und komfortabel informiert.

ADAC Fahrradhelfer

Egal ob Schaltung, Bremsen oder Federung – mit den ausführlichen und gut bebilderten Schritt-für-Schritt Anleitungen dieser App müsst Ihr nicht jedes Mal zum Fahrrad-Doc.

Die neue Version 1.1 enthält jetzt erstmals ein Kapitel zum Thema E-Bikes. Außerdem wurde sie rundum für iOS 8 optimiert. Im Moment lohnt sich der Kauf besonders, denn nach dem Update zahlt Ihr zunächst nur 2,99 Euro statt der regulären 3,99 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sucht bis zu 500 Leute für neue "Kommandozentrale"

Apple sucht 500 Leute für neue "Kommandozentrale"

Im ehemaligen Saphirwerk in Mesa, Arizona, baut Apple gerade ein großen Rechenzentrum auf. Dafür werden jede Menge Mitarbeiter gebraucht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples erhöht Preise im deutschen Online Store - je nach Gerät bis zu 600 Euro

Die Preis für mehrere Produkte Apples haben sich im deutschen Online Store des Unternehmens erhöht. Auch in anderen Ländern der Eurozone stiegen die Preise für Apples Produkte um bis zu 600 Euro. Eine US-amerikanische Webseite spekuliert, dass Apple damit Einnahmenverluste ausgleichen will, die durch den starken US-Dollar entstehen. Allerdings hat sich der Kurs des Euro seit der letzten Preiserhöhung gegenüber dem US-Dollar etwas erholt, wodurch sich eigentlich auch die Preise anpassen müssten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eizo: 24-Zoll-Bildschirm mit 4K-Auflösung für Kreativschaffende

Für den Einsatz in der Foto-, Film- und Druckbranche wurde der 23,8-Zoll-Monitor ColorEdge CG248-4K von Eizo konzipiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flow: Microsoft arbeitet an Mail-basiertem Messenger

secretMicrosoft selbst hatte die Online-Notiz zwar als “vertraulich” eingestuft, das Support-Dokument zum Projekt Flow aber in einem ungeschützten Bereich des eigenen Online-Portals abgelegt. Jetzt laufen die Spekulationen: Was ist Flow? Dem Anschein nach handelt es sich bei der noch unveröffentlichten iOS-Applikation um einen Messenger für iPhone-Nutzer, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTaxi baut Geschäftsmodell für Fahrer erneut um

MyTaxi baut Geschäftsmodell erneut um

Mussten Chauffeure bislang auf Aufträge bieten, soll der umstrittene Ansatz nun eingestellt werden: Künftig werden immer 7 Prozent des Fahrpreises für den App-gestützten Taxiservice fällig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps – man setzt weiterhin auf TomTom

iphone_maps_icon_ios6

Nokia hat in den letzten Tagen viel Aufsehen um seinen Kartendienst “HERE” veranstaltet, da man diesen an den Meistbietenden verkaufen möchte. Viele Unternehmen aus Übersee und China haben sich bereits dafür entschlossen, ein Angebot für den Dienst abzugeben. Auch Apple war anscheinend eines der Unternehmen, um seinen eigenen Kartendienst “Apple Maps” mit den Daten zu füttern. Nun scheint Apple aber aus dem Kampf um Nokia ausgestiegen zu sein, da man eine weiterführende Kooperation mit TomTom bekannt gegeben hat. Welchen Inhalt dieser Deal mit dem US-Unternehmen hat, ist noch nicht geklärt.

Apple ist weiterhin auf externe Daten angewiesen
Die Liste der externen Dienstleister bei Apple Maps ist ziemlich lang und reicht von Booking.com bis Yelp und wird in regelmäßigen Abständen auch mit neuen Unternehmen gefüttert. Somit würde es nur wenig Sinn machen, wenn Apple einen eigenen Kartendienst für mehrere Milliarden erwirbt, wenn man die Nutzung von TomTom wesentlich günstiger bekommt. Zusätzlich bastelt Apple ja auch an eigenen Daten für den Kartendienst und wird irgendwann so viele Daten gesammelt haben, dass man auf TomTom verzichten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Drohnenaufnahmen: So sieht Apples neues Auditorium aus [Video]

Apple Campus Auditorium

Es gibt frisches Videomaterial vom Apple Campus, aufgenommen mit einer Drohne. Die Aufnahmen zeigen den Fortschritt, welcher beim Bau des Auditoriums verzeichnet werden kann. Das teilweise unterirdische Gebäude nimmt immer mehr Gestalt an.

Die Schemazeichnungen (siehe unten) verdeutlichen, wie das Auditorium am Ende aussehen wird. Oberirdisch gelangt man durch einen runden Glaskomplex über eine Treppe in den unterirdische Saal. Dort werden dann wohl alle Apple Keynotes stattfinden. In den Saal selbst werden knapp 1000 Menschen passen. Der neue Apple Campus soll Ende 2016 fertiggestellt sein.

[via]

The post Neue Drohnenaufnahmen: So sieht Apples neues Auditorium aus [Video] appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was tun, wenn sich Apple Watch und iPhone nicht finden?

In diesem i-mal-1 sagen wir Euch, was zu tun ist, wenn iPhone und Watch sich nicht finden.


Ein kleines, rotes, durchgestrichenes iPhone auf der Apple Watch zeigt Euch an, dass Uhr und Apple-Handy keinen Kontakt mehr zueinander haben. Das ist dann relativ doof, denn als Beiboot des iPhone ist die Watch hilf- und nutzlos, wenn die Verbindung zum Mutterschiff fehlt.

Generell gilt: Apple setzt auf eine Kombination aus WiFi und Bluetooth, um die beiden Geräte miteinander zu verbinden. Wenn sich Watch und iPhone im gleichen WLAN-Netzwerk befinden, ist die Distanz zwischen den beiden Devices völlig egal – sie darf so lang sein, wie das WLAN-Signal reicht. In welches WLAN sich die Watch einbucht, könnt Ihr dabei nicht entscheiden, das bestimmt das iPhone.

Apple Watch Verbindungsprobleme

Läuft die Verbindung nicht über WLAN, verständigen sich die Geräte über Bluetooth. Hier kann der Abstand knapp zehn Meter betragen, bis der Kontakt abreißt.

Aber was könnt Ihr tun, wenn es mit der Verbindung partout nicht klappen will, wenn Ihr immer wieder das rote Mini-iPhone auf der Watch seht? MacRumors hat ein paar Notfallmaßnahmen zusammengefasst.

1. Versetzt die Watch in den Flugmodus (vom Zifferblatt nach oben schieben, Symbol links). Wartet kurz, und hebt den Flugmodus wieder auf. Nun können sich Watch und iPhone erneut verständigen.

2. Schaltet Bluetooth am iPhone aus und wieder an (im Control Center, von unten hochziehen), der mittlere der runden Icons.

3. Schaltet das iPhone aus und wieder an. Da es flotter neu startet als die Watch, ist das an dieser Stelle die schnellere Lösung.

4. Wenn das nichts hilft, schaltet die Watch aus und wieder an. Dazu drückt Ihr länger auf den Freundschafts-Button unter der digitalen Krone, bis die “Ausschalten”-Option erscheint. Genauso schaltet Ihr die Uhr dann auch wieder ein.

5. Als letzte Rettung (die Ihr aber kaum brauchen solltet) bringt Ihr das iPhone dazu, sein WLAN-Netzwerk zu “ignorieren” (unter Einstellungen => WLAN) und sich dann neu zu verbinden. Doch in aller Regel sollten schon die ersten zwei, drei Maßnahmen helfen, um das ärgerliche kleine rote iPhone nicht mehr sehen zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Händler Mactrade: Gestrige Mac-Neuerscheinungen deutlich vergünstigt

Die von Apple gestern vorgestellten Macs bietet der Premium-Reseller MacTrade schon heute deutlich unter Apples veranschlagtem Preis an. Mittels unseres Gutscheins bekommen Apfelpage-Leser das MacBook Pro 15 Zoll mit Force Touch um 150 € verbilligt. Sucht euch auf dieser Seite das passende Modell aus und fügt im Warenkorb dann den folgenden Gutscheincode ein: MBRET-SPEC005-150. Der Rabatt wird direkt abgezogen.

Auch wer einen neuen 27 Zoll iMac 5K in der gestern vorgestellten Version erwerben will, wird günstiger wegkommen. Hier erhaltet ihr 100 Euro Sofortrabatt sowie das XTENDED Servicepaket 24 Monate, eine gesonderte Händlergarantie von Mactrade, im Wert von 24,90 Euro kostenlos. Gutscheincode: IMAC100-XTENDED auf die hier aufgeführten iMacs.

Beide Gutscheine gelten bis zum 28. Mai 2015. MacTrade bietet im Übrigen auch eine 0 Prozent Finanzierung für die Geräte an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab Juni auch im Apple Retail Store zu haben

Seitdem man die Apple Watch bestellen kann, musste man das im Apple Online Store tun, denn in Apple Retail Stores gab es die Uhren lediglich zum Anschauen. Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts hat ihre Belegschaft wissen lassen, dass dies bis in den Mai so bleibt und Apple-Chef Tim Cook hat nun in China verraten, dass sich das im Juni ändern wird.

Im April hat Angela Ahrendts ihre Mitarbeiter per Memo wissen lassen, dass man sich die Store-Mitarbeiter keine allzu großen Hoffnungen machen sollen, Apple Watches vor Mai verkaufen zu können, denn so lange bliebe die Bestellung dem Apple Online Store vorbehalten – von ausgewählten Boutiquen abgesehen.

Apple-Chef Tim Cook, der zuletzt in China war, hat in der chinesischen Firmenzentrale nun zum Besten gegeben, dass die Apple Watch ab Juni auch im Apple Store zu haben sein wird, genau wie alle anderen Produkte. Außerdem lobte er seine Mitarbeiter, dass die Markteinführung der Apple Watch nicht hätte besser vonstatten gehen können.

Wer jetzt besorgt ist, dass dies in Zukunft die Standard-Prozedur bei Markteinführungen wird, kann beruhigt werden, denn Ahrendts hat bereits angekündigt, dass die Produkt-Launches in Apple Stores für Apple wie für die Fans ein ganz besonderes Erlebnis sind, auf die man nicht verzichten möchte. Die Apple Watch sei eine Ausnahme gewesen und es gebe noch viele weitere Gelegenheiten, sich in einer Schlange vor dem Apple Store stehend auf den Verkauf neuer Produkte zu freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch OS 1.0.1: Performance, Sicherheit und optische Anpassungen

Apple Watch

Die Apple Watch ist noch nicht einmal einen Monat auf dem Markt und schon gibt es das erste Update mit vielen Verbesserungen im Detail. Watch OS 1.0.1 kümmert sich vor allem um Performance und Optik.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grosses Schweiz-Update für Googles Street View

Der Suchmaschinenriese hat in den vergangenen zwei Jahren fast das gesamte Schweizer Strassennetz neu fotografiert. Mitunter ein Grund für das dieswöchige grosse Schweiz-Update war juristischer Druck seitens des Schweizer Datenschützers.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple engagiert 500 weitere Mitarbeiter für globales Kommando-Zentrum in Arizona

In Kooperation mit GT Advanced Technology errichtete Apple in Mesa (Arizona) eine Saphirglas-Fabrik. Bevor die Produktion so richtig startete, musste GT Advanced Technology jedoch Insolvenz ankündigen, so dass die Saphirglas-Pläne in der Fabrik in Arizona auf Eis gelegt wurden. Schnell wurde jedoch klar, dass Apple die Region nicht im Stich lassen und die Fabrik andersweitig nutzen werde, um Arbeitsplätze zu sichern.

arizona_270314_2

500 neue Mitarbeiter für Fabrik in Arizona

Anfang dieses Jahres berichtete Bloomberg, dass Apple 2 Milliarden Dollar in die Hand nehmen werde, um die Saphirglas-Fabrik in ein globales Kommando-Rechenzentrum zu verwandeln. Apple bestätigte später die Pläne für Arizona.

Mittlerweile sind ein paar Monate vergangenen und wie es scheint, arbeitet Apple intensiv daran, die Arbeit im neuen globalen Rechenzentrum aufzunehmen. Es heißt, dass der Hersteller 500 weitere Mitarbeiter engagiert, um die Arbeiten zu beenden und das Zentrum zu betreiben. Wie The Phoenix Business News (via AI) berichtet, sollten ursprünglich 150 Arbeitsplätze geschaffen werden, nun ist die Rede von 500.

Apples Finanzchef Luca Maestri soll gegenüber dem Bürgermeister von Mesa, John Giles, in der vergangenen Wochen angekündigt haben, dass ein paar wenige Führungspositionen in der Fabrik durch Apple Mitarbeiter aus Cupertino besetzt werden, alle anderen Arbeitsplätze sollen von lokalen Einwohnern besetzt werden.

Das sogenannte „globale Rechenzentrum“ soll Anfang 2016 seinen Dienst aufnehmen. Welchem genauen Zweck es dient, ist unbekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roxxlyn Mineral Case im Test: Handgefertigtes Case aus echtem Naturgestein macht iPhone zum originellen Hingucker

iPhone-Cases gibt es viele. Doch nur wenige können einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Die Cases des Berliner Labels Roxxlyn zählen auf jeden Fall dazu, da sie aus echtem Naturgestein und anderen Materialien in einer kleinen Manufaktur hergestellt werden. Wir haben das Modell „The Mineral Case Indian Summer“ für das iPhone 6 getestet und sagen Ihnen, ob sich der Kauf des Cases lohnt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Der knallharte Prinzipal

Der knallharte Prinzipal
John G. Avildsen

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

„Der knallharte Prinzipal“ ist die wahre Geschichte des Schuldirektors Joe Clark, der sich mit einem Megafon und einem Baseball-Schläger bewaffnete und den Losern in seiner Eastside High School in Paterson/New Jersey den Kampf an sagte. Weil er die Schule retten wollte, verrammelte er die Türen mit Ketten, um die Störenfriede außen vor und die Lernwilligen bei der Stange zu halten. Manche Eltern und Lehrer setzten sich für ihn ein. Doch die meisten Kids verehrten ihn regelrecht. Ihm gelang der Neuanfang, der zum landesweiten Triumph wurde. Morgan Freeman liefert als Clark die überzeugende Darstellung eines außergewöhnlichen Mannes. Regisseur John G. Avildsen zeigt wie schon in „Rocky“ und „The Karate Kid“, dass er die Zuschauer mitreißend zu unterhalten versteht.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 11 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 20.5.15

Produktivität

WP-Appbox: Easy Time Signer (App Store) →

WP-Appbox: Check Check - Beautiful Checklists (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: MiniatureCam - TiltShift Generator HD (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Six Pack Abs in Six Weeks (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Children's Classic Story: Willi at the Fair (Audio version) (App Store) →

WP-Appbox: Hambledon Public School (App Store) →

WP-Appbox: Goumy Sort (App Store) →

WP-Appbox: Western Civilization I (App Store) →

Navigation

WP-Appbox: Speed PRO+ (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Molecule Maps - Incredible Maps and Locations (App Store) →

Wetter

WP-Appbox: UVmeter - Check Your UV Index (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Splyce Premium (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Stylekey - Design and Share Your Custom Keyboards (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: RegPortal (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: KillingTime (App Store) →

WP-Appbox: Checkpoint Madness HD (App Store) →

WP-Appbox: Grounder (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PCalc kommt auf die Apple Watch

PCalc kommt auf die Apple Watch

Der traditionsreiche Mac- und iOS-Taschenrechner erreicht nun auch die Computeruhr – inklusive Schnellzugriff-Glance.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KANO: kunterbunter Tanz auf einem Vulkan

Ziemlich frisch in den AppStore gehüpft ist KANO (AppStore) von Glitche.rs. Die Universal kann kostenlos geladen und gespielt werden. Eine Premium-Version, die für 4,99€ via IAP freigeschaltet werden kann, bietet zusätzliche Features.

Per Wischer könnt ihr eine Scheibe, die in 4 Farbfelder unterteilt ist, über der brodelnden Lava eines Vulkans drehen. Oben hüpft eine bunte Figur auf und ab, die ihr durch das Hindrehen der richtigen Farbe im Spiel haltet. Jedes Mal, wenn die Figur auf der passenden Fläche landet, gibt es Punkte für euren Score. Kommt sie hingegen auf einer falschen Farbe auf, verschwindet diese im Schlund des Vulkans. Sind 3 Flächen verloren oder stürzt ihr in die Lava, ist eine Runde beendet.
KANO iPhoneKANO iPad
In der kostenlosen Version steht euch nur ein Leben zur Verfügung. Ein weiteres Leben für die nächste Runde gibt es nach einigen Stunden Wartezeit oder durch das Anschauen eines Werbevideos. Unbegrenzte Leben, verrückte Hüte und einen Turbo-Modus gibt es in der besagten Premium-Version für Fans, die keine Lust auf Wartezeit und Werbung haben und den Indie-Entwickler unterstützen möchten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Handy im Anmarsch – aber welcher Tarif soll es sein?

Der Tarifdschungel wächst weiter und Verbraucher profitieren davon, da der umkämpfte Markt die Preise drückt. Allerdings wird es immer schwieriger, die Übersicht zu bewahren und gute von weniger guten Tarifen zu unterscheiden. Wir helfen dabei, indem wir einen Blick auf die wichtigsten Kriterien sowie auf die gängigen Preise werfen. Heute ganz normal: flexible Tarifarten Dank der vielen Online-Vergleichsmöglichkeiten wie auf tarife.de kann selbst der größte Markt in Zahlen abgebildet werden. Dabei zeigt sich bereits bei der Art des Tarifs, wie
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zeichen-App “Procreate Pocket” für das iPhone im 99 Cent-Angebot

Wir sind uns sicher: Morgen wird im App Store eine Sonderkation starten, in der die vielen Reduzierungen aufgelistet werden, die wir euch schon heute vorstellen.

procreate pocket

Procreate ist eine kreative Zeichen-App für iPhone und iPad. Aktuell konzentrieren wir uns aber auf Procreate Pocket (App Store-Link), das nur für das iPhone optimiert ist. Die App wurde erst Ende Dezember 2014 im App Store veröffentlicht und musste bis dato mit 2,99 Euro entlohnt werden und kostet jetzt erstmals nur 99 Cent. Procreate Pocket ist 56,2 MB groß, erfordert mindestens iOS 8.2 oder neuer und liegt in deutscher Sprache zum Download bereit.

Auch wenn die Bearbeitung auf dem iPad sicherlich noch einfacher von der Hand geht, ist die Umsetzung auf dem iPhone ebenfalls löblich. Über eine am oberen Bildschirmrand festgesetzte Bearbeitungsleiste können alle Funktionen erreicht und verwendet werden. So habt ihr Zugriff auf Brushes, Ebenen, Farben, könnt Bilder vergrößern und verkleinern, das Bild zuschneiden oder das Pinsel-Werkzeug verwenden, mit dem man sogar eigene Vorlagen erstellen und verwenden kann.

Insgesamt gibt es 120 Pinsel, 12 speziell entwickelte zum Illustrieren und Konzeptzeichnen. Außerdem können bis zu 250 Arbeitsschritte rückgängig gemacht werden, zudem wird das eigene Kunstwerk automatisch gespeichert, so dass keine Bearbeitungen verloren gehen. Wer möchte kann sogar jeden Pinselstrich in einem Full-HD-Video aufnehmen und dieses im Zeitraffer später ansehen.

Procreate Pocket mit Apple Watch-App

procreate pocket apple watchÜber die in iOS 8 integrierte Teilen-Funktion lassen sich die eigenen Kunstwerke in zahlreiche Dateiformate wie PSD, JPG oder PNG exportieren. Wer möchte kann die Dokumente auch im iCloud Drive speichern, per AirDrop weiterleiten oder über AirPrint drucken. Ebenfalls verfügbar ist eine Apple Watch-App, über die sich Werkzeuge und Farben auswählen lassen – nett, aber eher eine Spielerei, da das Auswählen der Funktionen innerhalb der iPhone-App deutlich schneller von der Hand geht.

Procreate Pocket ist für 99 Cent ein richtig tolles Schnäppchen. Die bisherigen Bewertungen mitteln sich bei vollen fünf Sternen. Anbei binden wir noch ein Video (YouTube-Link) der iPad-Version ein, das zeigt, wie ein Bild in Procreate entstehen kann.

Procrate im Video

Der Artikel Zeichen-App “Procreate Pocket” für das iPhone im 99 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-Ladegeräte: Nicht alle laden gleich schnell

500Ladegerät ist nicht gleich Ladegerät. Das habt ihr vielleicht selbst schon bemerkt, wenn sich euer iPad mit dem USB-Adapter eines anderen Herstellers gar nicht oder nur langsam laden lässt. Damit der Akku eines Geräts schnellstmöglich und akkuschonend geladen werden kann, müssen Ladestrom und -leistung optimal darauf abgestimmt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taschenrechner-App PCalc jetzt auch für Apple Watch

Die Menge an Drittanbieter-Apps mit Apple-Watch-Unterstützung ist knapp einen Monat nach Verkaufsstart der Apple Watch schon beachtlich. Unter anderem bieten Wunderlist, Evernote und Instagram schon interessante Programme für die Uhr an. Die populäre Taschenrechner-App PCalc kann jetzt ebenfalls auf der Apple Watch genutzt werden. Der vornehmlich für Wissenschaftler, Studenten und Programmiere...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google zeigt jetzt auch Tweets in Suchergebnissen an

Google kann ab sofort in USA auch Tweets anzeigen, die zu Suchergebnissen passen.

Nutzt Ihr Google, um nach einer Person oder einer Gruppe zu suchen, die auf Twitter aktiv ist, werden deren Tweets nun gleich angezeigt. Das funktioniert aber auch bei Schlagworten. Durchs Scrollen zur Seite könnt Ihr die letzten Tweets lesen. Darüber findet sich ein Link, der gleich zum passenden Account führt.

Google Twitter

Leider funktioniert das, wie bei allen genannten neuen Funktionen, vorerst nur in den USA. Dort aber dafür nicht nur im Web, sondern auch über die iOS- und Android-App. Wann es auch hierzulande soweit ist, verrät Google in der Ankündigung leider noch nicht.

Google Google
(25917)
Gratis (universal, 62 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vertrauliche Microsoft-Webseite enthüllt: Unternehmen bringt Chat-App Flow zuerst für iOS - schwindet Glaube an Windows Phone?

Demnächst wird es offenbar eine neue Chat-App für das iPhone geben. Ein Twitter-Nutzer hat am gestrigen Dienstag eine öffentlich zugängliche Webseite entdeckt, die ironischerweise den Namen „Microsoft Confidential“ (zu Deutsch: Microsoft vertraulich) trägt. Auf dieser Webseite beschreibt das Unternehmen aus Redmond eine Chat-App namens „Flow by Outlook“. Die Chat-App nutzt offenbar Microsofts kostenlosen E-Mail-Dienst. Wann genau „Flow by Outlook“ erscheinen soll, ist noch unbekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Chef Cook: Apple Watch ab Juni in Ladengeschäften

Die Apple Watch soll ab Juni in Apple-Ladengeschäften erhältlich sein. Das erklärte Apple-Chef Tim Cook laut einem Bericht von 9to5Mac während eines Meetings in der chinesischen Firmenzentrale.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kartendienste: TomTom bleibt Partner von Apple

Kartendienst: TomTom weiter Partner von Apple

Der niederländische Routingspezialist liefert auch künftig kartografisches Material an Cupertino – trotz Spekulationen, dass sich Apple für Nokias Kartentochter Here interessiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch OS 1.0.1: Die prozentuale Ladeanzeige und 7000 weitere Neuerungen

90prozentDie kurze Beschreibung des ersten Software-Updates für die Apple Watch fiel für Apples Verhältnisse ungewöhnlich detailliert aus. So informiert die Apple Watch App im Begleitschreiben zum gestern ausgegebenen Watch OS 1.0.1 nicht nur über die Integration neuer Sprachpakete, sondern führte auch sechs ganz spezifische Punkte auf, die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Werden Roaming-Gebühren in der EU jetzt doch abgeschafft?

Roaming auf dem iPhone

Die Abschaffung der Roaming-Gebühren in Europa soll anscheinend doch noch über die Bühne gehen. Das Handelsblatt in Deutschland hat Dokumente mit einem Gesetzentwurf vorliegen.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify und die Geheimverträge, MixRadio als neue Konkurrenz

Musik-News: Neue Details zu Spotify-Verträgen – und MixRadio startet eine iOS-App.

Wenn es etwas im Musik-Business gibt, das undurchsichtig ist, so sind es die Geldflüsse hinter Streaming-Diensten. Dank eines Leaks wurden nun einige Details über den Streaming-Vertrag zwischen Spotify und Sony Music bekannt. 2011 geschlossen, verlangte der zweijährige Vertrag von Spotify eine Zahlung von 42,5 Millionen US-Dollar an Sony.

spotify_neu_1

Unklar ist, was Sony und Spotify zusätzlich an den Songs selbst verdienen, die gestreamt werden. Sony erhält einen Gewinnanteil, der sich am Prozentanteil eines Songs zu allen anderen orientiert. Außerdem durfte Sony für neun Millionen US-Dollar Spotify-Werbung an Kunden ihrer Wahl veräußern.

Spotifys Anteil ist vermutlich noch geringer, er dürfte unter 15 Prozent der Einnahmen hintem jedem solcher Label-Verträge liegen. Die Firma sagt zwar, dass sie 30 Prozent deren Gewinne selbst einstreiche, allerdings dürfte die Hälfte davon an Werbekunden und andere Dienstleister weitergehen.

spotify gratis

Quellen sagen zu den Enthüllungen, dass der Großteil des Geldes und Vorabzahlungen für Streaming-Musik direkt an die Labels gehen. Spotify bezahlt vermutlich auch nicht die Künstler, auch das regeln die Labels – und zwar, wie bekannt, ziemlich ungerecht.

Und wo wir bei Spotify sind: Wenige Wochen vorm vermuteten (Re-)Launch von Apple Music (erwartet gegen Ende Juni) hat MixRadio, ein seit 2007 operierender Musik-Streamingdienst, eine eigene iPhone-App veröffentlicht.

mixradio_1

Die App erstellt Euch, basierend auf Musik-Favoriten, Playlists, die Ihr kostenlos anhören könnt. Alben-Wiedergabe ist dafür nicht möglich. MixRadio speist sich dabei aus über 35 Millionen Songs in der Datenbank. Lieblings-Mixes können auch offline gesichert werden. Ein weiterer Konkurrent also für Spotify, Apple und Co. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, deutsch)

MixRadio. MixRadio.
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 50 MB)
Spotify Music Spotify Music
(95875)
Gratis (universal, 65 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone-Festplatte Phone Drive aktuell kostenlos

iPhone-Festplatte Phone Drive aktuell kostenlos

Mit dem Tool lässt sich ein iOS-Gerät als Transportvehikel für Dateien nutzen. Die App bietet zudem eine Palette an Viewern für verschiedene Formate.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schließt 14 Sicherheitslücken mit Watch OS 1.0.1

Am gestrigen Abend hat Apple knapp einen Monat nach dem Apple Watch Verkaufsstart ein erster Firmware-Update für die Smartwatch bereit gestellt. Watch OS 1.0.1 kann ab sofort von den Apple Servern geladen und installiert werden. Bei uns funktionierte das Update problemlos und man merkt, dass das System nach dem Update ein wenig flüssiger läuft. Apple selbst spricht von Leistungsverbesserungen und Fehlerbehebungen (u.a. bei Siri, den Bedienhilfen und im Zusammenspiel mit Drittanbieter-Apps).

Apple Watch 2

Watch OS 1.0.1: Apple schließt 14 Sicherheitslücken

Darüberhinaus hat Apple an der Sicherheit des Systems gearbeitet und insgesamt 14 geschlossene Sicherheitslücken im zugehörigen Support Dokument zusammengefasst. Im Bereich Certificate Trust Policy, FontParser, Foundation, IOHIDFamiliy, IOAcceleratorFamiliy, Kernel und Secure Transport hat Apple Sicherheitslücken festgestellt und geschlossen.

So beschreibt Apple eine Sicherheitslücke im Kernel dahingehen, dass eine manipulierte Applikation in der Lage gewesen sei schädlichen Code auszuführen und erweiterte Systemrechte zu erlange. Eine Speicherproblem sorgte für diese Lücke. Auch wurde ein Problem mit der sogenannten FREAK Sicherheitslücke geschlossen.

Wie eingangs erwähnt, lief da Watch OS 1.0.1 Update bei uns ohne Probleme durch. Aufgrund der Leistungsoptimierungen und geschlossenen Sicherheitslücken können wir euch nur zur Aktualisierung raten. Es gilt jedoch zu beachten, dass es nach wie vor möglich ist, die Apple Watch zu löschen, ohne den Passcode eingeben zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonys Spotify-Vertrag: Tantiemen sind nur Teil des Puzzles

Spotify-Logo mit Kopfhörern

Gratis-Firmenanteile, Millionenpauschalen und kostenlose Werbeflächen: Spotify muss einiges geben, um Musik streamen zu dürfen. Tantiemen fließen dann auch noch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AstroTV: Mobile App zum Thema Astrologie und Spiritualität – mit HD Live-Stream, TV-Programm und Mediathek!

Seit 10 Jahren bietet der Sender AstroTV einer wachsenden Fan-Gemeinde ein abwechslungsreiches Fernsehprogramm rund um Astrologie und Spiritualität. Nun geht begleitend zum TV-Angebot auch die iOS- und Android-App an den Start. Sie spielt einen Live-Stream in HD Qualität, kennt das AstroTV-Fernsehprogramm und stellt eine Mediathek vergangener Sendungen zur Verfügung.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office 2016 für OS X: Neue Betaversion erschienen

Microsoft hat eine neue Betaversion der Bürosoftware Office 2016 veröffentlicht. Das Mai-Update bietet eine Vielzahl an Fehlerkorrekturen und schnelleres Scrollen in Word. In Excel ist nun die Funktion "MSQuery" verfügbar, während in Word jetzt die Multi-Touch-Geste "Pinch to Zoom" genutzt werden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und TomTom verlängern Karten-Verträge

problemCupertino und der niederländische Navigations-Anbieter TomTom haben ihre Vertrage über die Nutzung des von TomTom bereitgestellten Kartenmaterials in den Apple Maps verlängert. Dies geht aus Agenturberichten vor, die in der Vertragsverlängerung auch den Grund für den kurzfristigen Anstieg der TomTom-Aktien auf +7% ausmachen. Prominentes Logo: TomTom ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes großes Update für die Apple Watch

Auf der kommenden Worldwide Developers Conference (WWDC) die am 8. Juni in San Francisco startet, wird Apple angeblich das erste große Update für seine Smartwatch präsentieren. Durch das Update für die Apple Watch, soll die Sicherheit, die Verbindungsmöglichkeiten mit anderen Apple-Geräten, Gesundheits- und Fitnessfunktionen, WLAN sowie die Integration mit Drittanbieteranwendungen verbessert werden. Außerdem soll es […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telegram: Großes Update bringt neue Sticker und Video-Schnitt

Der Messenger Telegram hat ein großes Update mit vielen neuen Stickern erhalten.

Wollt Ihr Videos versenden, dann können diese davor nun etwas bearbeitet werden. Ihr dürft sie nämlich drehen und schneiden. Außerdem lassen sich gleich mehrere Videos auf einmal versenden.

Die größte Neuerung sind allerdings die Sticker. Es ist nicht nur ein neues Paket mit frischen Stickern hinzugekommen, sondern es lassen sich auch eigene hinzufügen.

Sticker neu Telegram

Wollt Ihr ein neues Paket mit Stickern aktivieren, müsst Ihr nur den Link in Safari öffnen. Als Beispiel wurde ein Set mit Tieren angelegt, welches Ihr durch einen Klick auf diesen Link hinzufügen könnt. Die grafisch begabten User können auch eigene Sticker einreichen. Wie das funktioniert, erklären die Macher in diesem Blog-Eintrag.

Telegram Messenger Telegram Messenger
(2438)
Gratis (universal, 19 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watches erst ab Juni in den Apple Stores

Apple-Watch

Nun ist es amtlich: Tim Cook hat bei einer offiziellen China-Reise mit seinen Mitarbeitern über die Apple Watch gesprochen. Man sei bei Apple mit dem Verkaufsstart der Uhr sehr zufrieden, hätte aber noch mehr Mitarbeiter benötigt, um den Verkaufsstart sanfter vollziehen zu können. In diesem Zuge hat Tim Cook auch bestätigt, dass die Apple Watch erst im Juni in ausgewählten Apple Stores direkt zum Verkauf steht und der Onlinezwang ein Ende hat. Wann dieser Zeitpunkt genau sein wird, wurde von Tim Cook aber noch nicht verraten.

Start in anderen Ländern gleichzeitig?
Brancheninsider gehen nun davon aus, dass der Start des normalen “Ladenverkaufs” auch der Start für den Verkauf in anderen Ländern sein wird. Ob auch Österreich unter den glücklichen Ländern ist, wagen wir noch zu bezweifeln. Eventuell wird Apple die nächsten Länder sogar auf der kommenden WWDC 2015 bekannt geben – wir dürfen also gespannt sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bekannter Analyst bezweifelt Apple-Fernseher

Bekannter Analyst bezweifelt Apple-Fernseher

Nachdem schon das "Wall Street Journal" berichtet hatte, dass Apple die Arbeiten an UHDTVs eingestellt hat, legt nun der üblicherweise gut informierte Börsenmann Gene Munster nach. Es sei wahrscheinlicher, dass Apple auf einen TV-Dienst setze.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Berichte aus der Lieferkette: Apple-Watch-Produktion läuft besser

Berichte aus der Lieferkette: Apple-Watch-Produktion läuft besser

Apples Auftragsproduzenten sollen die Computeruhr nun schneller herstellen als zuvor – eine Mitarbeiterknappheit sei behoben worden. Tim Cook soll unterdessen bestätigt haben, dass die Uhr ab Juni auch in Apple-Läden zu haben sein wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Furby Boom: Das nervigste Haustier der Welt mit integrierter App-Anbindung

Tagtäglich nur über Bluetooth-Speaker und mobile Akkus zu berichten, wird auf Dauer auch langweilig. Der Furby Boom ist ein ganz spezielles Gadget.

Furby Boom 1

Was sind eigentlich Furbys? Die von Hasbro vertriebenen kleinen Kreaturen sind quasi erweiterte Tamagotchis, also interaktive Spielzeuge, die man streicheln und werfen, schütteln und mit ihnen sprechen, singen oder schimpfen kann. Je nach Art der Zuwendung lernt das putzige Tierchen nach und nach bis zu 800 Wörter der deutschen Sprache und entwickelt einen von insgesamt fünf unterschiedlichen Charakteren – „Quasselstrippe“, „Rüpel“, „Prinzessin“, „Witzbold“ oder „Sänger“.

Da sich auch Spielzeuge im Laufe der Jahre weiterentwickeln, haben sich die Macher von Hasbro an eine Überarbeitung des Original-Furbys, der erstmals 1998 in den Regalen des Handels zu finden war, gemacht. Die neue Furby-Generation, der Furby Boom, kommt mit einer eigens dafür kreierten iOS-App daher, die bei den wohl zumeist jungen Besitzern für weitere Abwechslung und noch mehr Spaß sorgen soll.

Wir waren mittlerweile in der (un?)glücklichen Lage, uns einen der Furby Boom-Varianten, in unserem Fall die quietschbunte Version in „Sunny Peacock“, ins Haus zu holen. Nicht nur, dass die aktuell auf der Sofalehne sitzende Kreatur für sofortige Aufmerksamkeit bei sämtlichen Gästen sorgte – nein, das gesprächige, etwa 20 cm große Tierchen reagiert auch auf Geräusche und Bewegungen, und wird oft schneller aktiv, als einem lieb ist.

Furby Boom ist in vielen verschiedenen Farbvarianten erhältlich

Furby Boom 2Geliefert wird das aktuell in knapp 10 verschiedenen Farbvarianten zu Preisen zwischen 40 und 60 Euro bei Amazon erhältliche, liebevoll von mir „Viech“ genannte Tierchen in einer bunten Papp-Box, in der sich außer dem Furby Boom nur eine kleine Bedienungsanleitung bzw. Einführung befindet. Batterien gibt es keine, diese müssen vom neuen Besitzer selbst gestellt werden. Auch ein kleiner Schraubenzieher ist Pflicht, um das Batteriefach unterhalb des Furbys auf- und zuschrauben zu können. Hinterhältig – so kann man den Furby nicht einfach durch schnelles Entnehmen der Energiequelle zum Schweigen bringen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie viele Eltern eines Furby-Haushaltes nun obligatorisch mit diesem Werkzeug in der Hosentasche herumlaufen.

Anders als bei der Vorgänger-Version sind die Augen des Furby Boom nun digital umgesetzt worden, was anfangs für eine gewisse Faszination, aber wenig Authentizität sorgt. „Richtige“ Augen wären nicht nur batterie-schonender, sondern auch dem Ausdruck des kleinen Viechs zugute gekommen. Die oft schnellen Wechsel der Augengrafik lassen beizeiten sogar einen nicht ganz zurechnungsfähigen Furby vermuten – ob Kinder sich diese flackernden Augen unbedingt länger als nötig ansehen sollten, bleibt dahingestellt.

Neben den üblichen Streicheleinheiten, Kraulen des Bauches oder Streicheln über den Kopf, kann man den Furby dank einer neuen App auch intensiver beschäftigen. Nach dem ersten Start der iOS-App, deren Verbindung und Interaktion über Infrarot-Signale und Geräusche hergestellt wird, kann man dem Furby sogar einen Namen aus zwei kombinierbaren Fantasie-Silben geben, mit dem man die Kreatur ansprechen kann. Meine Wahl fiel auf „Dee-Tah“, und das auch nur, weil sie dem deutschen Namen „Dieter“ phonetisch ähnlich war. Sorry, ihr Dieters da draußen – nichts gegen euren Namen.

Furby Boom-App verfügt über In-App-Käufe und Werbung

Furby Boom 3Mit der Furby Boom-App (App Store-Link) lassen sich im verbundenen Zustand viele weitere Dinge mit dem Kunstpelz-Tierchen anstellen: So gibt es Mini-Spiele oder Tamagotchi-ähnliche Zuwendungen, beispielsweise das Duschen des Furbys, oder auch die Aufzucht von virtuellen Furby-Eiern – bis zu 50 verschiedene lassen sich in der App sammeln. Hat man die kleinere Variante der Furbys, die Furblings, in seinem Besitz, können auch diese mit der App interagieren.

Prinzipiell ist die Interaktion mittels einer App eine witzige Idee, um den Furby Boom mit weiteren Spielmöglichkeiten auszustatten und so für Langzeitmotivation zu sorgen. Was mich allerdings bereits nach kurzer App-Nutzung schockiert hat, war die Einbindung von In-App-Käufen, die mit echtem Geld bezahlt werden müssen. Bei einer App, die vornehmlich von Kindern genutzt wird, ist diese Tatsache absolut nicht nachvollziehbar und aufs Schärfste zu verurteilen. Zu allem Überfluss findet sich auch noch Werbung in der Furby Boom-App – was man sich dabei gedacht hat, bleibt wohl auf ewig ein Rätsel. Als Elternteil würde ich die Nutzung der App daher schnellstmöglich unterbinden, denn wie kann man Kinder mit einer solchen Anwendung allein spielen lassen?

Das Gesamtfazit für den Furby Boom fällt daher dementsprechend durchwachsen aus. Das kleine Viech ist zugegeben niedlich und sorgt anfangs für viel Begeisterung bei kleinen und großen Besuchern. Lediglich meinen knapp einjährigen Neffen konnte ich für meinen Dieter nicht begeistern – es spricht wie ein Mensch, ist aber flauschig wie die Katze? Die Verwirrung war riesengroß. Entscheidet man sich wirklich dazu, ein solches interaktives Spielzeug ins Haus zu holen, sollte man sich über den extrem hohen Nervfaktor sowie über die für Kinder nicht geeignete iOS-App im Klaren sein. Bei einem Preis von etwa 50 Euro für einen solchen bunten Gefährten heißt es daher gut zu überlegen, ob man sich und seinen Kindern einen Furby antun möchte. Mein Dieter jedenfalls wird seinen Platz auf dem Sofa nach der Testphase räumen und wieder in seinem Karton unterkommen müssen – solange, bis mein Patenkind alt genug für ihn ist…

Wie steht ihr zu interaktiven Spielzeugen wie dem Furby? Habt ihr vielleicht sogar selbst einen, oder wollt eine Selbsthilfe-Gruppe für Furby-Geschädigte gründen? Dann schreibt uns doch in den Kommentaren.

Der Artikel Furby Boom: Das nervigste Haustier der Welt mit integrierter App-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enlight: Tolle iOS-Bildbearbeitung stark reduziert

Enlight-App-on-iPhone-6

Es gibt viele Bildbearbeitungs-Apps für das iPhone.

Eine der besten ist Enlight und gerade günstiger zu haben. Man kann damit weit mehr machen als nur ein paar Filter setzen. Neben zahlreichen Verfremdungen stehen auch viele Tools bereit.

Selber bearbeite ich sehr selten Fotos auf dem iPhone. Ich greife dann lieber zu Pixelmator auf dem Mac. Wer unterwegs etwas mehr machen möchte liegt mit Enlight genau richtig.


Aktuell ist die App für schmale 1CHF zu haben. Kostet normalerweise rund 7x mehr. (via Stadt-Bremerhaven.de)

WP-Appbox: Enlight (App Store) →

Dieser Beitrag wurde geschrieben als die App reduziert angeboten wurde. Der Preis kann jederzeit wieder geändert werden worauf ich natürlich keinen Einfluss habe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Simulation “Farming PRO 2015”: das Leben als Farmer ist kein Ponyhof

Für alle Hobby-Landwirte und Simulations-Fans unter euch hat Mageeks Apps & Games vor wenigen Tagen Farming PRO 2015 (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Landwirtschafts-Simulator kostet als Universal-App 1,99€.
Farming PRO 2015 iPhone iPad
Nach einer kurzen Einweisung, die leider wie das gesamte Spiel nur in englischer Sprache daherkommt, geht der (nicht ganz so romantische) Bauernhof-Alltag los. Als erstes muss erst einmal ein Feld mit dem Mähdrescher abgeerntet werden, bevor das Korn per Trecker zum nahegelegenen Händler gebracht wird. Mit den dort generierten Einnahmen (und denen aus weiteren Ernten und Einnahmequellen) könnt ihr euch dann immer mal wieder neue Gerätschaften und natürlich leistungsfähigere Trecker und Erntehelfer zulegen.
Farming PRO 2015 iPhone iPad
So steigen auch die Möglichkeiten der Produktauswahl (z.B. Rinder, Hühner) und Produktivität, weitere Einnahmequellen erschließen sich. Mit ihnen können aber nicht nur neue Maschinen erworben werden, sondern auch Saatgut, Dünger und Benzin für die Maschinen stehen auf eurer Einkaufsliste. Sitzt ihr auf einem Trecker oder einem Mähdrescher, erfolgt die etwas fummelige Steuerung über zwei Schieberegler für Fahrt und Lenkung und einige Buttons. Verlasst ihr den Führerstand, könnt ihr euch zu Fuß per Dual-Stick-Steuerung frei über eure Farm und durch die offene Spielewelt bewegen, um zur nächsten Aufgabe zu gelangen.
Farming PRO 2015 iPhone iPad
Wie bei allen Simulationen ist es auch bei Farming PRO 2015 (AppStore) absolut Geschmackssache, ob euch das Spiel gefällt oder nicht. Trecker und Mähdrescher fahren klingt erst einmal verlockend. Schnell wird man aber feststellen, dass die Gefährte sehr langsam sind und das Abernten eines Feldes oder der Weg zum Getreidehändler mit einem Trecker dann auch mal so seine Zeit braucht – so ist das halt bei realitätsnahen Simulationen. Zum Glück könnt ihr aber auch Mitarbeiter einstellen, die gegen die Eintönigkeit helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Glass: Droht nun das endgültige Ende der Datenbrille?

Möglicherweise wird Googles Datenbrille Google Glass nun doch endgültig eingestellt. Tony Fadell, einer der Gründer des Heimautomatisierungs-Unternehmens Nest Labs, arbeitet mit seinem Team bei Google X seit mehr als vier Monaten daran, Google Glass neu zu designen. Das Ziel ist es, die Brille für den Konsumer-Markt fit zu machen. Allerdings lässt sich ein grundlegendes Problem der Brille nicht lösen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praktisch: iBandSwap Tauschservice für Apple Watch Armbänder

Praktisch: iBandSwap Tauschservice für Apple Watch Armbänder auf apfeleimer.de

Modebewusste Besitzer einer Apple Watch können sich freuen: Wem der Kauf von Austausch-Armbändern zu teuer ist, hier aber nicht auf Variationen verzichten kann, tauscht sein Apple Watch Armband jetzt ganz […]

Der Beitrag Praktisch: iBandSwap Tauschservice für Apple Watch Armbänder erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning-Dock: Apple lässt das iPad links liegen

ipad-dock-headerApple hat gestern ein Lightning-Dock für das iPhone veröffentlicht, iPad-Besitzer müssen aber weiterhin auf die Produkte von Drittanbietern zurückgreifen. Warum dies so ist, weiß vermutlich nur Tim Cook. Viel Aufwand wäre es wohl aber nicht gewesen, das neue Dock auch mit einer kleinen, optional einsetzbaren oder ausklappbaren Stütze für die Tablets ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bewirbt Apple Watch als Teil des intakten Ökosystems

Apple hat am Dienstag damit begonnen die Online-Store-Website ein wenig zu aktualisieren und bewirbt nun die Apple Watch als Teil des einheitlichen Apple Ökosystems. Unter dem Titel “Perfekte Zusammenarbeit” werden das iPhone, iPad, MacBook und auch jüngst die Apple Watch zusammengefasst.

Apple Online Shop

“Fang auf deinem iPad damit an ein Foto zu bearbeiten und perfektioniere es auf dem MacBook. Synchronisiere eine Wiedergabeliste von deinem iPhone auf deine Apple Watch. Und versende iMessages von einem Apple Gerät zu einem anderen.”

Wie bereits einleitend erläutert, beschreibt Apple nachfolgend, welche Funktionen die einzelne Hardware übernehmen kann und wie das Zusammenspiel gelingt. Apple spiegelt dabei ein Szenario wider, das gar nicht so untypisch ist. Oftmals besitzen Mac-User auch ein iPhone oder iPad oder sogar alle drei Geräte zusammen. Auf Nachfrage bekommt man meist zurück: “Na, weil alles flüssig läuft und miteinander verzahnt ist”.

Das neue Seitenlayout ist ziemlich klar und übersichtlich. Die einzelnen Unterseiten zum iPhone und Co sind mittels sich absetzender Icons gekennzeichnet. Man bekommt auf einem Blick alle wichtigen Informationen geboten. Am Ende wird auch noch einmal recht groß die Option angezeigt sich bei weiteren Fragen an einen Spezialisten wenden zu können oder einen Store in der Nähe zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google beseitigt Sicherheitslücken im Web-Browser Chrome

Google hat den Web-Browser Chrome in der Version 43 (66 MB, mehrsprachig) veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Figures from Classical Paintings as Part of Contemporary Life

“For his ongoing series “Art History in Contemporary Life,” Ukrainian artist Alexey Kondakov takes scenes and figures lifted from classical paintings and drops them into modern-day life.” Gesehen bei “Colossal“.

art-5

Hammer Idee! Umsetzung auch. </div>          <a class=Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightning Dock für Apple steht offiziell zum Verkauf

Über acht Monate nach Vorstellung der neuen iPhone 6/6 Plus Generation hat Apple das offizielle Lightning Dock zum Verkauf freigegeben. Technisch ist dieses Zubehör nichts neues, lässt aufgrund des späten Releasedates jedoch erahnen, dass womöglich auch ein iPhone 6s mit der Docking Station kompatibel wäre. Die neue Docking Station für das iPhone 6 und iPhone [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USA: Google zeigt Tweets prominent in Mobil-Suchergebnissen

USA: Google-Suche auf Mobil-Geräten zeigt Tweets prominent an

Twitter-Beiträge bekommen einen prominenten Platz in der Google-Suche – allerdings zunächst nur auf Mobil-Geräten in den USA. Google experimentiert noch damit, wann und an welcher Stelle die Tweets angezeigt werden sollen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
2 Meter (!) Ladekabel für iDevices

iGadget-Tipp: 2 Meter (!) Ladekabel für iDevices ab 2.17 € inkl. Versand (aus China)

Ladekabel kann man nie genug haben…

Und 2 Meter sind oft auch recht komfortabel.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Kostenloses Mac-Tool für Android-Hardware

Der Entwickler Morten Just Petersen bietet ein kostenloses Mac-Tool für Android-basierte Smartphones und Tablets an. Das Android Tool 1.21 erlaubt das Anfertigen von Screenshots von Android-Geräten via OS X, auch das Abfilmen des Displays ist möglich (mit einstellbarer Qualität).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Apple bringt endlich ein Lightning-Dock - ist das dezente und somit elegante Dock wirklich seinen Preis wert?

Lange haben wir auf ein neues Dock von Apple für unser geliebtes iPhones gewartet und jetzt hat Apple doch still und heimlich ein neues veröffentlicht. Mit dem Update des MacBook Pro 15 Zoll mit Retina Display und einem leicht vergünstigten iMac mit Retina 5K Display hat sich das neue Dock in den Apple Store eingeschlichen und bietet bekannte Kost mit neuem Anschluss. Ist es wirklich 45 Euro wert?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Technik-Deals Tag 3: Rabatt auf SSDs, 3m Lightning-Kabel, iPhone 6 Zubehör, WiFi-Repeater und mehr

Am heutigen Mittwoch enden die sogenannten Amazon Technik-Deals. Am Montag wurde die dreitägige Aktion gestartet und am heutigen 20. Mai werden die letzten Technik-Schnäppchen im Rahmen dieser Aktion von Amazon in den Mittelpunkt gestellt. In den letzten Tagen waren bereits ein paar attraktive Angebote dabei und genau so spannend geht es nun weiter. Am letzten Tag der Aktion ging es pünktlich um 09:00 Uhr los. Über den Tag verteilt und bis in die Abendstunden könnt ihr kräftig sparen.

amazon200515

Anders als sonst schickt Amazon derzeit nur Blitzangebote, Deals und Schnäppchen aus dem Bereich Elektronik & Technik ins Rennen, alle anderen Kategorien (Freizeit, Sport, Heimwerken, Kinder etc.) bleiben außen vor. Ein Blitzangebot ist nur so lange verfügbar, bis entweder der Aktionszeitraum abgelaufen ist oder bis alle für dieses Blitzangebot zur Verfügung stehenden Artikel vollständig vergeben wurden. Ein Blitzangebot kann pro Kunde nur einmal bestellt werden. Die heutigen Highlights sind ein 64GB USB 3.0 Stick (10:00 Uhr), zwei 480GB SSD-Festplatten (14:00 Uhr) sowie ein 3 Meter Lightning-Kabel (18:00 Uhr)

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

13:00 Uhr

14:00 Uhr

16:00 Uhr

18:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Das vollständige Angebot findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 knackt? Pentalobe-Schraubenzieher hilft.

pentalobeIhr erinnert euch an die vor allem beim iPhone 6 beobachteten Display-Toleranzen? Unter der Überschrift “Meist unten rechts. iPhone 6-Nutzer klagen über knarzendes Gehäuse” berichtete ifun.de bereits Mitte Februar über das Problem, das in den letzten Wochen wieder vermehrt in euren E-Mails geschildert wird. Pentalobe-Schraubendreher: Nicht ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab Juni in Apple Stores erhältlich

Der Verkaufsstart der Apple Watch war für Apple-Verhältnisse ungewöhnlich. Zunächst konnten Kunden die im April neuerschienene Uhr ausschließlich im Apple Online Store kaufen, nicht aber in den Ladengeschäften. Die Apple Retail Stores boten nur die Möglichkeit zur Anprobe. Ab Juni wird die Apple Watch allerdings auch in Apple Stores erhältlich sein , wie Apple-CEO Tim Cook jetzt bestätigte. Co...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Shadowmatic: Puzzle des Lichts zum Sparpreis laden

Heute wird im App Store wirklich einiges geboten. Auch Shadowmatic wurde auf 99 Cent reduziert.

Shadowmatic 2 Shadowmatic 1 Shadowmatic 3 Shadowmatic 4

Wir haben euch am Vormittag bereits zwei tolle Tipps für 99 Cent vorgestellt. Ihr könnt euch darauf verlassen: Shadowmatic (App Store-Link) wird nicht der letzte Tipp des Tages sein. Auch das innovative Puzzle des Lichts ist aktuell reduziert erhältlich. Bisher hat man für die im Januar veröffentlichte Universal-App 2,99 Euro bezahlen müssen. Der einzige Wermutstropfen: Die Entwickler haben nicht auf In-App-Käufe für optionale Puzzle-Tipps verzichtet. Bei einem Kaufpreis von aktuell nur 99 Cent kann man darüber aber wohl hinweg sehen.

Shadowmatic vom Entwicklerteam des TRIADA Studios verfügt über insgesamt 70 Level, die in neun unterschiedlichen Umgebungen bzw. Räumen angeordnet sind. Das Ziel des Spiels ist es – der Titel der App deutet es schon ansatzweise an – aus beleuchteten abstrakten Objekten durch Drehen erkennbare Schattenfiguren zu erzeugen. Sowohl das Objekt als auch der Schatten an der Wand können bewegt werden, und es bedarf in vielen Fällen einiges an Knobelarbeit, bis der entsprechend zusammenzusetzende Gegenstand in seiner angestrebten Form als Schatten erscheint.

Shadowmatic setzt viel Vorstellungskraft voraus

Eine zusätzliche Schwierigkeit von Shadowmatic ist die Tatsache, dass zu Beginn jedes Levels keinerlei Hinweise zu finden sind, welche finale Figur aus dem abstrakten Objekt zu kreieren ist. So tappt man zunächst völlig im Dunkeln und kann nur mutmaßen, was mit dem Gebilde anzufangen ist. Glücklicherweise stellen die Entwickler eine Hilfe-Funktion für jedes Level bereit, das über Punkte finanziert wird. Durch erfolgreiches Absolvieren von Leveln erhält man diese, und kann sie dann wiederum bei wirklich kniffligen Aufgaben einsetzen. Ein erster Hinweis, beispielsweise „Haushaltsgegenstand“, gibt es für einen Punkt, weitere Tipps müssen mit zwei bzw. drei Punkten bezahlt werden. Für 99 Cent kann auch optional ein 20x-Punktepaket per In-App-Kauf erstanden werden.

Besonders lobenswert ist jedoch die wirklich wunderschön anzusehende Grafik, die insbesondere bei neueren Geräten mit Retina-Display zur Geltung kommt. Auf meinem iPad Air 2 konnte man sogar kleine Staubpunkte zwischen Lichtquelle und Schatten an der Wand ausmachen, die durch die Luft schwirrten.

Von den Nutzern gibt es für Shadowmatic bisher gute viereinhalb Sterne – dieser Wertung können wir uns nur anschließen. Wichtig ist vor allem, dass man etwas Geduld und vor allem Vorstellungsgabe mitbringt, sonst hat man in Shadowmatic keine Chance. 70 Level für 99 Cent gehen jedenfalls vollkommen in Ordnung. Erste Eindrücke liefert euch der folgende Trailer.

Der Artikel Shadowmatic: Puzzle des Lichts zum Sparpreis laden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Probleme mit Digital Crown / Digitaler Krone

Apple Watch Probleme mit Digital Crown / Digitaler Krone auf apfeleimer.de

Probleme mit schwergängigem Drehrad der Apple Watch, das Apple liebevoll “Digital Crown” bzw. Digitale Krone nennt? Mit dem Drehrad an der Seite der Apple Uhr bringt der Konzern erstmals ein […]

Der Beitrag Apple Watch Probleme mit Digital Crown / Digitaler Krone erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Office Suite – Personal Edition

Microsoft Office Viewer, Dokument & Tabellen-Editor, PDF Maker, Voice Recorder, Dokumentenscanner und Datei-Manager, alle Funktionen in einer einzigen app.
DIE BESTEN DOKUMENT BEARBEITEN UND MANAGEMENT SUITE FÜR IPHONE UND IPAD.

+ Erstellen und Bearbeiten von Rich-Text-Dokumente auf Ihrem iPhone oder iPad.
+ Erstellen und Bearbeiten von Spredsheets
+ Dokumente scannen und in Adobe PDF konvertieren
+ Erstellen Sie handschriftliche Notizen und zeichnen Skizzen
+ Erstellen von Sprachnotizen
+ Übertragen von Dateien zu oder von Ihrem PC oder Mac drahtlos oder über USB
+ An Ihren Dokumenten arbeiten Sie, auch wenn Sie nicht mit dem Internet verbunden sind.
+ Dokumente als E-Mail-Anhang senden
+ Synch Ihre Dokumente mit Dropbox, Google Drive, Sky Drive oder FTP.
+ Ansicht Word- & -Excel-Dateien (Office 2007/2008/2010)
+ ZEIGEN Sie an, PowerPoint, PDF, iWork, Text.RTF, und vieles mehr!
+ Öffnen & Dateien erstellt durch diese app von alle 3rd-Party-app, die die Funktion “Öffnen In” unterstützt bearbeiten
+ Erstellen Sie oder herunterladen Sie Dokumente von überall und mit Ihnen tragen Sie, wohin Sie gehen

DOKUMENT-EDITOR:
• Anzeigen/bearbeiten/erstellen Rich Text Dokumente
• Schriften, Stile, Schriftgrößen
• Fett, kursiv, unterstrichen, Streik
• Textfarbe, Hintergrundfarbe Auswahl
• Textausrichtung
• Importieren von Bildern aus Ihrer Mediathek, und fügen Sie in den Dokumenten
• Bilder von der Kamera nehmen und in das Dokument einfügen
• Verschiedene Aufzählungszeichen Formatvorlagen/Formatierung
• Automatische Aufzählungszeichen/Zahlen
• Änderungen rückgängig machen
• Einfach kopieren und Einfügen

PDF-EXPERTE:
• Zeichnen Skizzen in Ihren PDF-Dokumenten.
• Handschriftliche Notizen oder Kommentare schreiben oder markieren Sie Text in Ihren PDF-Dokumenten.
• PDF-Formulare ausfüllen und per e-Mail senden.
• Zeichen & senden Dokumente – Dokumente per e-Mail erhalten, melden sie mit diesem app und wieder per e-Mail senden.

SPREAD SHEETS:
• Erstellen & Bearbeiten von Tabellen, die geöffnet oder in Microsoft Excel bearbeitet werden kann
• Bearbeitung verfügt, einschließlich Farben, Schriftarten, Dimensionierung etc.
• Mehrere Select-Vorgänge kopieren, einfügen, Ausschneiden usw.

DOKUMENTENSCANNER:
• Hochwertige Dokumentenscanner Lieferumfang kein zusätzliche in-app-Kauf
• Dokumente scannen und in Adobe PDF konvertieren
• Bilder zu scannen und in PNG, JPG oder PDF konvertieren
• Dokument / Bild zuschneiden und Größe Anpassung
• Leicht durch e-Mail-Anhang, Austausch, Whats App, Dropbox, Google Drive und Microsoft Sky Drive

DIKTIERGERÄT:
• Sprachmemos aufzeichnen und speichern Sie auf Ihrem iPhone oder iPad
• Aufgenommene Memos zu spielen oder mit anderen Teilen
• Einfache Übertragung Ihrer Aufnahmen auf PC oder Mac

PDF-Konverter
• Konvertieren Microsoft Word, Power Point, Excel, Text oder iWork Dokumente als PDF-Datei
• Umgewandelten PDFs kommentieren und schreiben Sie Ihre Notizen auf PDF innerhalb der app

PDF anzeigen gehen:
• Ein Bild, an Bildschirm anpassen, an Breite, tatsächliche Größe & Vollbild-Ansichten anpassen
• Gehen Sie zu / Seite drehen
• Suche
• Mehrere Lesezeichen
• Drucken von PDF-Dateien mit AirPrint-Druckern in Ihr Wifi-Netzwerk
• E-Mail-Anhänge

AUSTAUSCH
• Senden und empfangen von Dokumenten als E-Mail-Anhänge
• Dropbox
• Google Drive
• FTP

ORDNER & UNTERORDNER
• Erstellen von Ordnern & Unterordner
• Löschen, Umbenennen von Dateien
• Drag & Drop Dateien verschieben sie in Ordnern

USABILITY-FUNKTIONEN

• Glatte Oberfläche
• Drag & & Drop Dateien
• Google hochladen & download
• Dropbox hochladen & download
• Erstellt Dateien, die geöffnet und in Microsoft Word, Apple TextEdit, Notepad, Openoffice, Browser & anderen Office-Suiten bearbeitet werden können.
• Ansicht & verwalten Dokumente und eBooks Erstellen
• Funktioniert überall online oder offline.
• Kostenlose updates

WP-Appbox: Office Suite - Personal Edition (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off Goodsync

Goodsync automatically synchronizes and backs up all of your photos, music, contacts, email, and other important files between all of your desktops, laptops, servers, and external hard drives.”

Purchase for $14.95 (normally $29.95) at BitsDuJour

OFFER GOOD TODAY ONLY

*Purchase Supports Mac App Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei Amazon reduziert: Bluetooth-Zahnbürste, Kopfhörer und Sound-Boxen

Amazon hält heute wieder ein paar Technik-Rabatte für uns bereit. Die Auswahl der vorübergehend vergünstigt angebotenen Technik ist dabei Geschmackssache. Als “Tipp des Tages” offeriert der Versand-Gigant aktuell die geschlossenen Over-Ear Kopfhörer AKG K545 für iOS und Android. Sie werden zu einem Preis von 99 Euro gute 50 Euro billiger als sonst zum Kauf bereitgestellt.

Bildschirmfoto 2015-05-20 um 09.47.01

Ansonsten ist ab jetzt die Bluetooth-Zahnbürste Braun Oral-B PRO 7000 vergünstigt. Das Gadget lässt sich zur Kontrolle mit der passenden iPhone-App verbinden. Im Preisvergleich schlägt sie im Schnitt mit 120 Euro zu Buche, jetzt zahlt ihr kurzfristig nur 105 Euro. Wer den Deal verpasst oder nicht will: Ab 18 Uhr ist die Oral-B TriZone ebenfalls verbilligt (regulär 106 Euro).

Ferner sind folgende Reduzierungen jetzt an der Reihe:
Der Audiovox Twiek 6 Bluetooth Stereo Lautsprecher ( in verschiedenen Farben, das Jabra Stealth Bluetooth Mono-Headset (regulär 52 Euro) und der Epson Expression Home XP-322 AirPrint-Drucker (regulär 65 Euro).

Ab 12 Uhr könnt ihr euch dann unter anderem auf die SanDisk Ultra 64GB-Speicherkarte (regulär 31 Euro) freuen. Die Speicherkarten sind ja ohnehin immer für ein Schnäppchen gut.

Alle weiteren Rabatte findet ihr hier.

* enthält Affiliate-Links

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interview: Geschäftsführer Stefan Zilch verrät Zukunftspläne von Spotify - auch über App für Apple Watch

Immer weniger Menschen kaufen sich tatsächlich noch Musik im iTunes Store. Musik-Streaming über die Cloud wird, auch angesichts fehlender Speicherplätze, immer wichtiger. Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, dass Apple im Juni seinen eigenen Musik-Streaming-Dienst vorstellen wird. Sollte dieser Fall eintreten, wird Apple mit Spotify jedoch auf starke Konkurrenz treffen. Mac Life-Redakteurin Esther Acason hat Stefan Zilch, Geschäftsführer von Spotify DACH, getroffen und sich mit ihm unter anderem über die Apple Watch, Apple TV und CarPlay unterhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größter Apple Store der Welt soll im August in Dubai öffnen

Bereits im August 2015 soll in Dubai der größte Apple Store der Welt seine Eröffnung feiern, berichten lokale Medien. Der Apple Store soll eine Verkaufsfläche von fast 4.650 Quadratmetern bieten und damit neue Rekorde setzen – wie man es von Dubai eben gewohnt ist.. Der Store entsteht im riesigen Einkaufszentrum Mall of the Emirates, das auf 220.000 Quadratmetern über 700 Geschäfte beheimatet. Auch eine überdachte Skipiste gibt es in der „Mall of...

Größter Apple Store der Welt soll im August in Dubai öffnen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google und Twitter rücken enger zusammen

twitter-500Googles Such-Team hat seine Ankündigung umgesetzt, den Kurznachrichten-Dienst Twitter prominenter in den eigenen Suchergebnissen zu präsentieren. Ab heute, darüber informiert Google im hauseigenen Googleblog, zeigen die Suchresultate auf mobilen Geräten auch aktuelle Tweets an. Unabhängig davon, ob eure Suche vom Tablet oder einem Smartphone gestartet wurde, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Duet Game” erhält 2 neue Modi & ist aktuell reduziert

“Duet Game” erhält 2 neue Modi & ist aktuell reduziert

Wie wir heute Morgen berichtet haben, gibt es aktuell zahlreiche iOS-Spiele zu deutlich reduzierten Preisen. Darunter auch Duet Game (AppStore), ein tolles Geschicklichkeitsspiel von Kumobius.
Duet Game iPhone iPad
Das war es aber noch nicht an Neuigkeiten zur normalerweise 2,99€ und aktuell nur 0,99€ teuren Universal-App, bei der ihr mit zwei Punkten zahllosen Hindernissen ausweichen müsst und die wir euch hier vorgestellt haben. Denn neben der Preissenkung gibt es auch ein Update zu vermelden, dass vor wenigen Stunden im AppStore erschienen ist und gleich 2 neue Spielmodi ergänzt: den Endloszugabe-Modus und den Speedrun-Modus.
Duet Game iPhone iPad
Im Endloszugabe-Modus warten auf eurer Jagd nach dem Highscore zufällig zusammengewürfelte Herausforderung der Zugabekapitel des letzten Updates. Und im neuen Speedrun-Modus könnt ihr die bereits abgeschlossenen Story-Modi noch einmal spielen und müsst sie so schnell wie möglich abschließen. Dabei wird das Spiel aber immer schneller, noch mehr Reaktion und Konzentration sind gefragt.
Bean-Bundle iPhone iPad
Und noch eine kleine Meldung von Kumobius gibt es: die aktuell ebenfalls reduzierten Beam Dream (AppStore) und Bean’s Quest (AppStore) gibt es nun auch im Bean-Bundle (AppStore). Dieses kostet 2,99€ und ist damit deutlich günstiger als die aktuell auf 1,99€ (statt 2,99€) reduzierten Einzeldownloads der beiden herausragenden Plattformer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Sicherheitslücken der Apple Watch geschlossen

Das gestern veröffentlichte System-Update für die Apple Watch hat nicht nur kleinere Fehler der Software behoben, auch schwerwiegende Sicherheitslücken wurden von Apple geschlossen. So befanden sich einige Lücken bei der Verarbeitung von App-Daten, die vom iPhone übertragen werden können. Angreifer waren beispielsweise in der Lage, durch Manipulation eines Fonts schädliche Programmanweisungen e...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Samsung: Schadenersatzzahlung wegen verletzter Apple-Patente wird reduziert

Bereits seit mehreren Jahren schwelt in den USA ein Rechtsstreit zwischen Apple und Samsung. Die beiden Konzerne beschuldigen sich, gegenseitig verschiedene Patente verletzt zu haben. Zur bisher größten Entscheidung kam es im Jahr 2012. Samsung wurde von einem kalifornischen Gericht wegen verletzter Patente und Geschmacksmuster zu einer Schadenersatzzahlung von knapp über einer...

Apple vs. Samsung: Schadenersatzzahlung wegen verletzter Apple-Patente wird reduziert
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erneut sind die Apple-Geräte teurer geworden

Apple Hardware, iMac, Macbook, Macbook Air, Mac Mini Ivy Bridge

Nachdem gestern das neue MacBook Pro mit Force Touch und ein neuer Retina-iMac vorgestellt worden sind, musste man auch eine wenig erfreuliche Entdeckung machen, die vielen nicht gefallen wird. Apple hat im Zuge dieser Neuerungen auch gleich die Preise der Apple-Hardware ordentlich angezogen, um den schwachen Euro auszugleichen. So haben sich die Preise der normalen iMacs zwischen 150 und 500 Euro erhöht und das ist eine Preissteigerung die es wirklich in sich hat. Auch der aktuelle Mac Pro ist um gute 400 Euro teurer geworden und somit für den Normalverbraucher schon fast nicht mehr leistbar.

Das Problem ist im Moment der im Verhältnis zum US-dollar sehr schwache Euro, der die Produkte aus den USA deutlich teurer macht. Apple muss seine Spannen erfüllen und bei einem geringeren Gewinn muss der Endpreis erhöht werden, um nicht eine zu Marge aufzuweisen. Diese Rechnung geht natürlich zu Lasten des Kunden. Es bleibt zu hoffen, dass sich die Lage des Euro wieder etwas entspannt und wir wieder mit niedrigeren Preisen bei Apple-Produkten rechnen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.5.)

Mac-User versorgen wir auch an diesem Mittwoch wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.


In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Velvet Assassin Velvet Assassin
(32)
4,99 € 0,99 € (3904 MB)
Trine Trine
(355)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(174)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(5)
4,99 € 0,99 € (83 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(44)
29,99 € 6,99 € (6951 MB)
Civilization: Beyond Earth
(48)
49,99 € 19,99 € (3021 MB)
Shardlands Shardlands
(12)
4,99 € 0,99 € (136 MB)

Produktivität

PushPal - for PushBullet PushPal - for PushBullet
(7)
3,99 € 1,99 € (2.1 MB)
ReadKit ReadKit
(163)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)

Good Task 2 Mac

Downcast Downcast
(35)
9,99 € 5,99 € (20 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(183)
7,99 € 3,99 € (4.4 MB)
StoryMill StoryMill
(8)
39,99 € 24,99 € (8.6 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(44)
6,99 € 4,99 € (3.4 MB)
Snapselect Snapselect
(47)
17,99 € Gratis (22 MB)
Snapheal Snapheal
(82)
14,99 € 9,99 € (29 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bringt Lightning Dock für alle iPhone Modelle

Apple-Lightning-Dock-2015

Nach langem hat Apple nun wieder ein eigenes Dock im Angebot.

Das iPhone Lightning Dock funktioniert mit allen iPhone und iPod Touch Modellen welche über den Lightning Anschluss verfügen. Man schliesst das Dock mit dem Lightning Kabel an und steckt dann das iPhone oben drauf.

Auf der Rückseite verfügt das iPhone Lightning Dock über einen Kopfhörerausgang welcher mit der Stereoanlage oder dem Radiowecker verbunden werden kann.


Apple-Lightning-Dock-2015-Back

Das Lightning Dock funktioniert nur wenn ihr auf eurem iPhone mindestens über iOS 8 verfügt. Apple beschreibt das in einem Knowledge Base Artikel.

Ohne iOS 8 lädt das Dock das iPhone nicht auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bildbearbeitung, Videoschnitt und Zeichnen auf dem iPhone

headerFotografieren, Zeichnen, Videos schneiden: Im App Store lassen sich gerade drei hochwertige Apps aus diesen drei Kategorien für jeweils günstige 99 Cent laden. Bildbearbeitung mit Enlight Englight ist eine intuitiv zu bedienende und aufgrund ihrer ansprechenden Effekte sehr beliebte Foto-App. Normalerweise verlangen die Entwickler 3,99 Euro ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple und TomTom setzen Kooperation fort

Das aus den Niederlanden stammende Unternehmen TomTom ist in erster Linie bekannt für jene Navigationsgeräte , die man an vielen Auto-Frontschreiben sieht. Vielen Nutzern ist wahrscheinlich gar nicht bewusst, dass TomTom auch einen wichtigen Anteil an den Apple Maps hat - von Anfang an bezog Apple nämlich einen großen Teil des Kartenmaterials von TomTom. Jetzt wurde bekannt, dass dies auch in a...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple veröffentlicht überraschend sein erstes Update noch vor der WWDC - das sind die Verbesserungen

Gestern Abend war es soweit, denn Apple hat seiner Apple Watch ein Update auf Watch OS 1.0.1 spendiert. Selbstverständlich kann man keine großen Neuerungen erwarten, denn diese werden frühestens zur WWDC im nächsten Monat, genau genommen zwischen dem 8. und 12 Juni erwartet. Dennoch bringt das Firmware-Update einige interessante Fakten zu Tage, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen, beispielsweise wie diese mit der Apple Watch funktionieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EU-Staaten wollen Roaming-Gebühren angeblich 2018 abschaffen

EU-Staaten wollen Roaming-Gebühren angeblich 2018 abschaffen

Lettland, das momentan den EU-Vorsitz innehat, arbeitet an einem Kompromiss unter den Staaten. Einige von ihnen hatten sich dagegen gewehrt, Roaming-Gebühren abzuschaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-App Sport1 & Taschenrechner PCalc mit Apple Watch-App

Gleich zwei namenhafte Vertreter haben ihr Apps an die Uhr von Apple angepasst.

Sport1 zeigt Live-Ergebnisse

sport1 apple watchSport1 (App Store-Link) listet die wichtigsten Nachrichten und Ergebnisse rund um die Sportarten Fußball, Basketball, Handball, Eishocken, Tennis, Formel1, MotoGP, DTM und die vier großen US-Sportarten. Mit Version 7.1.5 funktioniert Sport1 ab sofort auch auf der Apple Watch. Bei Spielen der Bundesliga, Champions League oder DFB-Pokal könnt ihr auf der Uhr alle Ergebnisse live verfolgen. Zudem gibt es eine News-Übersicht, die allerdings wirklich mangelhaft umgesetzt wurde.

Auf der Apple Watch werden lediglich die Überschriften angezeigt, einen Ausschnitt oder eine Weiterleitung werden erst gar nicht angeboten – das geht besser. Mit dem Update haben die Entwickler zudem die Darstellung auf dem iPhone 6 verbessert und neue Ticker für Eishockey, Handball und Motorsport hinzugefügt. Sport1 ist ein Gratis-Download mit Werbebanner, der auf iPhone und iPad funktioniert und 18,2 MB groß ist.

Rechnen auf der Apple Watch mit PCalc

pcalc apple watchDer Taschenrechner PCalc ist eine absolute Empfehlung für iPhone und iPad. Version 3.4 bringt nun ebenfalls eine Apple Watch-App mit. Nach der Installation könnt ihr per Watch Rechnungen berechnen lassen. Aufgrund der kleinen Displaygröße ist die Eingabe manchmal etwas hakelig, für schnelle und einfache Rechnungen aber vollkommen okay.

PCalc gibt es in der Vollversion für 9,99 Euro (App Store-Link) für iPhone und iPad. Die Lite-Version (App Store-Link), die kostenlos installiert werden kann, hält zahlreiche In-App-Käufe zur Funktionserweiterung bereit. Beide Apps haben den Support für die Apple Watch bekommen. Im Schnitt gibt es eine gute Bewertung mit vier von fünf Sternen.

Der Artikel News-App Sport1 & Taschenrechner PCalc mit Apple Watch-App erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erneuert Zusammenarbeit mit Kartenanbieter TomTom

Die Kooperation zwischen Apple und dem Kartenanbieter TomTom geht weiter, wie die niederländische Firma laut Reuters am Dienstag bekannt gab. Mit TomTom verbindet Apple die längste und umfassendste Zusammenarbeit für seine eigene Kartenanwendung.

navigation

Die finanziellen Ramenbedingungen des Vertrages wurden nicht mitgeteilt. Unbekannt ist auch noch, wie lang das Abkommen laufen soll. Seit 2012 erhält Apple von TomTom Lizenzen für die Verwendung des Kartenmaterials, das seit der Einführung von iOS 6 in Apple Maps enthalten ist. Die meisten Straßenkarten in Europa und Nordamerika basieren seitdem auf diesen Daten.

Übernahme von Nokias HERE scheint vom Tisch zu sein

Es gab in der Vergangenheit Gerüchte, wonach Apple gern eigene Karteninformationen einkaufen möchte, und zwar durch eine Übernahme von Nokias Kartenabteilung HERE, welche wiederum ein Konkurrent für TomTom ist. Damit wäre eventuell die Kooperation Apple-TomTom zu Ende gewesen. Doch die Verhandlungen mit Nokia scheinen nicht zu einem positiven Abschluss geführt zu haben. Stattdessen soll HERE möglicherweise von Uber und einem Konsortium deutscher Autohersteller übernommen werden. Nokia möchte seine Kartenabteilung verkaufen.

Apple könnte auch eigene Anstrengungen zur Erstellung von Kartenmaterial unternehmen. Der Konzern soll eine Fahrzeugflotte mit Scanning-Ausstattung unterhalten. Über deren Zweck herrscht bisher aber noch keine Klarheit. Denkbar wäre eine optische Ergänzung zu den Karten, die Apple derzeit von TomTom nutzt.

Darüberhinaus hat Apple in den letzten Jahren verschiedene Unternehmen übernommen, um die eigene Karten-App zu verbessern. Erst vor wenigen tagen wurde bekannt, dass Apple mit Coherent Navigation einen Spezialisten für GPS-Standortbestimmung gekauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KLM veröffentlicht neuen Endless-Flyer “Jets – Flying Adventure” im AppStore

KLM veröffentlicht neuen Endless-Flyer “Jets – Flying Adventure” im AppStore

Die niederländische Fluggesellschaft KLM hat vor wenigen Stunden sein neues Spiel Jets – Flying Adventure (AppStore) in den AppStore einschweben lassen. Der nur für iPhone optimierte Gratis-Download ist ein Endless-Flyer.

Mit einem Papierflugzeug fliegt ihr durch Amsterdam. Mehr Umgebungen gibt es leider noch nicht, sollen aber folgen. Dafür bietet das Spiel aber bereits mehrere Einzel- und Mehrspieler-Modi, wobei ihr nur auf den Einzelspieler-Modus Zugriff habt, wenn ihr euch nicht mit Facebook und Co im Spiel registrieren wollt, sondern nur als Gast spielt.
Jets - Flying Adventure iPhoneJets - Flying Adventure iPad
In diesem warten dann verschiedene Missionen auf euch, die ihr nach und nach freispielen könnt. Zunächst müssen 100 Briefmarken (eine der beiden In-Game-Währungen), die immer mal wieder in der Luft schweben, eingesammelt werden, um danach auf Tulpen klauende Tauben Jagd zu machen. Auch wenn die Missionen sich unterscheiden, bleibt das Gameplay stets gleich. Über simple Wischer in alle 4 Himmelsrichtungen könnt ihr euer Flugzeug eine Spur nach links oder rechts oder eine “Etage” höher oder tiefer fliegen lassen, um den vielen Hindernissen und Gefahren auszuweichen – Standard.
Jets - Flying Adventure iPhoneJets - Flying Adventure iPad
Macht ihr einen Fehler und prallt gegen ein Hindernis, ist der Lauf auch schon wieder beendet, es sei denn, dass ihr euch über die zweite In-Game-Währung wiederbelebt. Außerdem könnt ihr mit ihnen auch verschiedene PowerUps vor einem Lauf aktivieren, um weitere Boni zu erhalten. Das Gameplay ist in Ordnung. Was uns aber wirklich genervt hat, ist die lange Wartezeit und die diversen Taps, die das Spiel benötigt, um nach einem gescheiterten Lauf einen neuen zu starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parcel und Deliveries: Sendungsverfolgung auf der Apple Watch

Egal wo Ihr online bestellt – Ihr wollt wissen, wann Euer Paket kommt.

Das Warten auf Pakete ist eine nervige Sache. Doch immerhin kann das Verlangen durch eine Sendungsverfolgung, zumindest temporär, gemildert werden. Damit Ihr nicht immer das iPhone herausholen müsst, um nachzusehen, wo sich Eure Bestellungen aktuell befinden, unterstützen nun auch die ersten Sendungsverfolgungs-Apps die Apple Watch.

Deliveries Screen1

Praktisch: Die zwei Anwendungen Parcel und Deliveries können nun beide auf der Smartwatch verwendet werden. Mit einem Blick auf das Handgelenk erfahrt Ihr somit, wo sich Eure Pakete befinden und wann sie eintreffen. Über die Glances habt Ihr alles Wichtige immer im Überblick.

Parcel - Sendungsverfolgung Parcel - Sendungsverfolgung
(1963)
Gratis (universal, 4.4 MB)
Deliveries Deliveries
(1171)
4,99 € (universal, 6.1 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac Core i7 generalüberholt, viele Modelle des MacBook Pro

Die Modellpalette des iMacs änderte sich gestern in einem wichtigen Punkt: Wer keinen Intel Core i5, sondern den leistungsfähigeren Core i7 möchte , muss entweder zur einem iMac 21,5" oder einem iMac 27" mit 5K-Display greifen. Die i7-Option wird für den iMac 27" mit herkömmlichem Display hingegen nicht mehr angeboten. Diese offensichtliche Lücke im Portfolio stieß bei einigen Nutzern auf Unver...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Technikdeals: AirPrint-Drucker, SSDs, Kopfhörer und Soundsysteme

akgAuch heute bietet Amazon noch einmal Technik-Special im Rahmen der täglichen Blitzangebote. Als „Angebot des Tages“ gibt es hier zunächst den Over-Ear-Kopfhörer AKG K545 zum Preis von 99 Euro – der Hörer liegt sonst preislich etwa 50 Euro höher. Eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zuschlagen: zahlreiche Top-Spiele für iPhone und iPad stark reduziert

Am heutigen Mittwochmorgen sind zahlreiche Top-Spiele für iPhone und iPad im Angebot. Mit dabei sind Hits wie Alto’s Adventure (AppStore), das ihr erstmals für nur 0,99€ laden könnt. Wir vermuten mal, dass Apple zum Ende der Woche wieder eine neue Aktion im AppStore starten wird. Unter welchem Motto diese steht, wissen wir aber noch nicht.

War wir aber wissen, ist die Tatsache, dass folgende Spiele aktuell reduziert sind (alphabetisch sortiert):

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone-Dock von Apple erfordert iOS 8

Wer sich für das gestern von Apple vorgestellte iPhone Dock entscheidet, sollte vielleicht zweimal überlegen, ob das Zubehör bei ihm wirklich funktioniert. Zwar hat sich das Unternehmen mit der Kompatibilität (iPhone 5 aufwärts und iPod Touch 5) eine große Reichweite geschaffen, jedoch gibt es einen Haken, den Apple nur ganz beiläufig erwähnt.

Um die Lightning-Funktion des Docks zu nutzen, muss auf dem Handy zwingend iOS 8 installiert sein. Dies schreibt Apple in einem nachträglich veröffentlichten Support-Dokument #HT202783 nieder. Während der Audioanschluss auch für Geräte funktioniert, die kein iOS 8 haben, könnt ihr das iPhone mit iOS 7 über das Dock weder laden noch mit iTunes synchronisieren.

You’ll need iOS 8 or later to use the iPhone Lightning Dock. With the iPhone Lightning Dock, you can charge and sync these devices: iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5, iPhone 5c, iPhone 5s, iPod touch (5th generation).

Das klingt zunächst abstrus: Schließlich muss man für den Gebrauch selbst ein Lightning-Kabel besitzen. Jedoch wird dieses nicht, wie bei anderen Docks, direkt an das Handy angeschlossen. Stattdessen ist der Anschluss fest im Gerät verbaut, jedoch eben nur kompatibel mit der neusten Software. Also passt auf, falls ihr euch für das Dock entscheidet.

Auf eine Tatsache weist Apple übrigens auch noch hin: Solltet ihr eine Hülle des Konzerns besitzen, könnt ihr den Stand auch damit benutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alto’s Adventure: Spiele-Hit auf 99 Cent reduziert

Das wirklich wunderschöne Spiel Alto’s Adventure ist heute erstmals zum Sparpreis von nur 99 Cent erhältlich.

Altos Adventure 1 Altos Adventure 2 Altos Adventure 3 Altos Adventure 3

Erst vor zwei Tagen haben wir über die Hintergründe von Alto’s Adventure berichtet, jetzt gibt es das wunderschöne Spiel für iPhone und iPad zum Sparpreis. Alto’s Adventure (App Store-Link) kostet aktuell nur 99 Cent statt 1,99 Euro. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist damit wirklich klasse, denn In-App-Käufe oder Werbung sind nicht in der Universal-App enthalten.

Da ich selbst ein großer Fan des Spiels bin und etliche Stunden damit verbracht habe, die insgesamt 180 Missionen erfolgreich zu bewältigen, kann ich den Download nur empfehlen. Auch in der appgefahren-Community ist Alto’s Adventure richtig gut angekommen, der dazugehörige Thread in unserem Forum umfasst mittlerweile über 700 Einträge mit wertvollen Tipps und Tricks.

Falls ihr tatsächlich bis hier gelesen habt, gehe ich stark davon aus, dass ihr von Alto’s Adventure bisher rein gar keine Ahnung habt. Kein Problem: Die Mischung aus Tiny Wings und Ski Safari wird euch in den nächsten Tagen einige Freizeit kosten. In Alto’s Adventure fährt man mit sechs verschiedenen Charakteren, die nach und nach freigeschaltet werden und sich im Handling teilweise deutlich unterscheiden, auf einem Snowboard einen Hang hinunter, muss es möglichst weit schaffen und dabei verschiedenste Missionen erfüllen.

Kaum ein Spiel ist so schön wie Alto’s Adventure

Gesteuert wird mit einem einfachen Fingertipp auf das Display, mit dem man einen Sprung ausführen kann. Hält man den Finger gedrückt, vollführt der Charakter einen Rückwärtssalto, wobei man stets darauf achten sollte, wieder auf dem Snowboard und nicht auf dem Kopf zu landen. Durch direkte Aneinanderreihung von Saltos, Grinds über Häuser und Leinen sowie Abgrundsprünge und Felsenbounces kann man Combos für noch mehr Punkte erzielen.

Geschwindigkeit ist in Alto’s Adventure das A und O. So springt man nicht nur weiter und höher, sondern kann auch Verfolgern entkommen. Baut man genug Geschwindigkeit auf, bietet Alto’s Adventure eine echte Überraschung: Der Schal wird immer länger und verwandelt sich irgendwann zu einem Flügelanzug, mit dem man für einen kurzen Zeitraum durch die Luft fliegen kann. Der eignet sich perfekt dazu, Combos aneinander zu reihen und noch höhere Punktzahlen zu erreichen.

Die wirklich wunderschöne Aufmachung des Spiels könnt ihr im folgenden Trailer bestaunen. Von uns gibt es einen ganz klaren Daumen nach oben.

Der Artikel Alto’s Adventure: Spiele-Hit auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Milliardenstrafe: Samsungs Patentverletzung nur in Teilen bestätigt

Im ersten Patentrechtsstreit zwischen Apple und Samsung gibt es nach dem Urteil eines US-Berufungsgerichts Neues zu vermelden. Zwar hat das Gericht einmal mehr bestätigt, dass sich Samsung bei seinen Galaxy-Smartphones sowohl bei Design- als auch Technik-Patenten von Apple bediente, die festgestellten Wirtschaftsschäden durch Verwechslung wurden hingegen einkassiert . Den sogenannten "Trade Dre...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs-Film kommt noch in diesem Jahr in die deutschen Kinos

stevejobs-111006

Bis jetzt war es nicht klar, ob der Film über Steve Jobs wirklich in den heimischen Kinos anlaufen wird oder nicht. Universal Studios Germany hat nun aber bestätigt, dass der Film bereits am 12. November in den deutschen Kinos anlaufen wird. Wahrscheinlich werden wir in Österreich und der Schweiz einige Tage später mit dem Film in den Kinos rechnen können. Ob jedes große Kino diesen “Randgruppen-Film” spielen wird, bleibt abzuwarten. Man kann aber davon ausgehen, dass einige Kinos den Film sicherlich aufnehmen werden.

In unseren Augen ist dies genau die richtige Herangehensweise um den Film erfolgreich zu machen. Der erste Film über Steve Jobs (Asthon Kutcher) war in den USA lange nicht so erfolgreich wie gedacht und deshalb hat man auf einen großen Kinostart in Europa und anderen Ländern einfach verzichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Technik-Deals bei Amazon: Die Angebote vom heutigen Mittwoch

Aktuell läuft bei Amazon mal wieder eine interessante Aktion. Unter dem Titel "Technik-Deals" gibt es vom 18. bis zum 20. Mai jeden Tag im Stundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur für einen bestimmten Zeitraum und immer nur solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. Wie angekündigt werde ich die Aktion diese Woche dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt. Hier sind die Angebote für den heutigen Mittwoch:

Mobiles Aufladen:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Auto-Zubehör für iPhone und iPad:

Mac-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Sonstiges:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.5.)

Am heutigen Mittwoch, 20. Mai, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Wetter Live Wetter Live
(4952)
1,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Green Kitchen – gesunde vegetarische Rezepte Green Kitchen – gesunde vegetarische Rezepte
(55)
4,99 € 0,99 € (universal, 262 MB)
Atlas der menschlichen Anatomie Atlas der menschlichen Anatomie
(163)
24,99 € 0,99 € (universal, 688 MB)
Minecraft Explorer Pro Minecraft Explorer Pro
(299)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 68 MB)
Minecraft Papercraft Studio Minecraft Papercraft Studio
(73)
1,99 € 0,99 € (universal, 72 MB)

Minecraft-Papercraft-Studio-Screen1

PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF PDF Scanner - easily scan books and multipage documents to PDF
(55)
3,99 € 1,99 € (universal, 30 MB)
Weathercube - Gestural Weather Weathercube - Gestural Weather
(1240)
3,99 € Gratis (universal, 14 MB)
Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(102)
15,99 € 4,99 € (universal, 25 MB)
Türkisch Kochen Türkisch Kochen
(42)
3,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Travel iBlog HD Travel iBlog HD
(10)
5,99 € 2,99 € (iPad, 5.9 MB)
Final Draft Writer Final Draft Writer
(16)
29,99 € 19,99 € (iPad, 11 MB)

Musik

Silvertune: Guitar Tuner
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 3.5 MB)
Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing
(20)
19,99 € 9,99 € (iPad, 71 MB)
FM4 FM4
(22)
9,99 € 6,99 € (iPad, 38 MB)
DJ Rig DJ Rig
(12)
9,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)
DJ Rig for iPad DJ Rig for iPad
(7)
19,99 € 0,99 € (iPad, 50 MB)

Foto/Video

Pinnacle Studio for iPhone Pinnacle Studio for iPhone
(17)
7,99 € 0,99 € (iPad, 77 MB)
Pinnacle Studio Pinnacle Studio
(414)
9,99 € 0,99 € (iPad, 80 MB)
Enlight Enlight
(482)
5,99 € 0,99 € (iPhone, 93 MB)
VidRhythm VidRhythm
(62)
2,99 € 1,99 € (universal, 17 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)

Kinder

Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App Im Zirkus Wunderwimmelbuch. Die interaktive Wimmel-App
(523)
3,99 € 2,99 € (universal, 181 MB)
Drawing with Carl Drawing with Carl
(190)
2,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Toca Nature Toca Nature
(41)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Toca Birthday Party Toca Birthday Party
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Toca Cars Toca Cars
(58)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tutorial – Mehrere Dateien umbenennen

Es gibt sie die Momente an denen ich das Haus etwas länger als nur für einen Spatziergang verlasse. Meist ist die für ein Event oder wenn ich zum Beispiel mit meinen Mädels an der SteinCHenwelt unterwegs bin.
Dabei Knipse ich meist wie ein wilder vor mich hin egal ob mit Kamera oder einem Smartphone.

Tutorial – Mehrere Dateien umbenennen

Bei einem solchen Ausflug entstehen schnell mal ein paar hundert Bilder und ja, diese landen dann meist als «IMG1234545.jpg» oder ähnlichem Namen auf meinem NAS oder meiner iCloud Filmdatenbank.
Da die Bilder meist direkt auf dem NAS landen ist das mit dem Umbenennen nicht so einfach und vor allem auf die schnelle machbar.

Natürlich wer sich mit dem  Untergrund von OS X auskennt kann dies über das Terminal machen. Auch gibt es dazu dutzende von Apps im Netz und im App Store wie zum Beispiel die:

WP-Appbox: File Rename Pro (Mac App Store) →

Einige davon sind simple, die anderen haben Funktionen die man meist nur selten gebraucht. Für das einfache Umbenennen braucht ihr keine solche Apps. Denn OS X – hat dies ich glaube seit der letzten Version – in den Bordmitteln.

Datei Namen erstezten

Dazu müsst ihr einfach im Finder von OS X die gewünschten Dateien auswählen. Die erste Datei anklicken und mit gedrückter Umschalttaste die letzte anklicken, schon habt ihr alle ausgewählt. Möchtet ihr aus einem Ordner selektiv nur einige auswählen, haltet ihr dazu die «cmd»-Taste gedrückt.

Tutorial - Mehrere Dateien umbenennen

Jetzt den Rechten Maus-/Trackback-klick und ihr wählt «XX Objekte umbennen…». Im darauf aufploppenden Feld wählt ihr die gewünschte Option aus und schon könnt ihr einfach und schnell eure Dateien umbennen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Patent ermöglicht Gestensteuerung für Apple TV Spiele

Ein überarbeitetes Apple TV könnte auf der anstehenden Entwicklerkonferenz WWDC präsentiert werden. Jetzt hat Apple ein Patent erhalten, welches die Benutzerschnittstelle für das Gerät revolutionieren könnte: Das Interface wird über eine neue Gestensteuerung auch für das Gaming flott gemacht.

Screen-Shot-2015-05-19-at-12.25.55-640x417

Das Patent beinhaltet einen Laser-Projektor, welcher ein dreidimensionales Netz zwischen Gerät und Benutzer entstehen lässt und in welchem die Apps über Bewegungsgesten gesteuert werden können. Besonders für Spiele wäre diese Erfindung interessant.

Screen-Shot-2015-05-19-at-12.27.09-640x472

Der ursprüngliche Entwurf stammt noch von PrimeSense, Apple hatte die israelische Firma Ende 2013 übernommen und somit auch die Eigentumsrechte an deren Patenten geerbt. Das aktuelle Patent würde sich aber nicht nur für Apple TV eignen, sondern könnte ebenso in Macs und iPhones integriert werden. Es hat laut Cult of Mac das Potenzial, die herkömmlichen Eingabegeräte wie Mouse, Trackpad oder Joystick zu ersetzen.

Schon seit längerer Zeit gab es Gerüchte über ein Eingabegerät, das man als “Zauberstab” bezeichnet hatte. Damit sollten sich die verschiedensten Funktionen von Apple TV steuern lassen – vom Zooming über die Keyboard-Eingabe und die Fotobearbeitung bis hin zu kompletten Gaming-Apps. Das aktuelle Patent könnte dabei eine Schlüsselrolle spielen und eine ganze Reihe neuer Möglichkeiten eröffnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PCalc: Taschenrechner versucht sich auf der Apple Watch

Apple selbst hat bewusst auf die Portierung der hauseigenen Taschenrechner-Applikation auf die Apple Watch verzichtet. Das räumt Drittanbietern, wie etwa PCalc, den Raum für eigene Lösungen ein. PCalc hat mit einer neuen Aktualisierung den Watch-Support nachgerüstet, bringt dabei aber nicht nur den normalen Taschenrechner ans Handgelenk. Auch ein Trinkgeld-Programm ist mit integriert. Nach Eingabe des zu zahlenden Betrags und der Rate rechnet die App den Zusatz aus. Dabei ist es aber auch möglich, die Rechnung durch mehrere Personen zu teilen.

Neben der App steht auch eine Glance-Übersicht bereit, die das letzte Ergebnis noch einmal anzeigt.

WP-Appbox: PCalc - Der beste Taschenrechner (App Store)

PCalc ist nicht der erste Taschenrechner auf der Apple Watch, auch andere Alternativen haben den Support bereits veröffentlicht:

WP-Appbox: CALC - Das Beste Intelligente wissenschaftlicher Taschenrechner, Konverter und Timer + Widget & Tastatur (App Store)


WP-Appbox: Wissenschaftlicher Taschenrechner - SC-323PU (App Store)


WP-Appbox: tizi Calc Watch Taschenrechner (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fluff Eaters: eine lila Katze kämpft gegen Schmutzmonster

Den Kampf gegen kleine, Dreck verbreitende Fluffs sagt eine lilafarbene Katze im neuen Fluff Eaters (AppStore) an. Die Universal-App von Indie-Entwickler Fiery Squirrel kostet als Universal-App kleine 0,99€.
Fluff Eaters iPhone iPad
Am Anfang jedes der 96 Level (aufgeteilt auf 4 Umgebungen) schwebt die kleine Katze mit der ungewöhnlichen Fellfarbe in einer Seifenblase herum. Außerdem seht ihr eine Reihe von Fluffs, kleine Schmutzmonster, die es zu besiegen gilt, da sie den Lieblingsplatz des kleinen Kätzchen, ihr Bett, schmutzig machen wollen.
Fluff Eaters iPhone iPad
Tappt ihr die Katze an, fällt sie der Schwerkraft folgend herunter. Auf Plattformen, über die ihr die Katze per simplem Wischer platzieren könnt, prallt sie einmal hoch und kann dann per weiterem Tap wieder in einer Seifenblase gefangen werden. Das solltet ihr auch unbedingt, denn fällt die Katze ein weiteres Mal herunter oder kommt in einer der zunehmend mehr werdenden Fallen in Berührung, ist ein Level gescheitert und muss neu begonnen werden.
Fluff Eaters iPhone iPad
Während die Katze ohne Luftblase herumspringt, habt ihr nun Zeit, die Fluffs per Tap und anderer Techniken zu eliminieren. das erfordert flinke Finger, denn fangt ihr die Katze nicht wieder auf, seid ihr wie gesagt gescheitert. Sammelt ihr hingegen vor dem Eliminieren des letzten Fluffs auch noch die 3 Fische ein, schließt ihr ein Level mit Auszeichnung ab.
Fluff Eaters iPhone iPad
Ok, die Story mit den Fluffs und der lila Katze ist wirklich etwas an den Haaren herbeigezogen – aber egal, solange das Gameplay Spaß macht. Und das ist zumindest einigermaßen der Fall. Fluff Eaters (AppStore) ist etwas für flinke Finger. Während es am Anfang noch recht eintönig und einfach ist, wird es im Laufe der Level durchaus anspruchsvoller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bankingsoftware Finanzblick kündigt Mac-Version an

finanzblick-mac-headerMit Finanzblick hat Buhl Data eine mittlerweile sehr beliebte Banking-Software für iOS, Android, Windows und den Zugriff per Webbrowser am Start. In Kürze soll nun auch eine native Mac-Version erscheinen. Das Onlinebanking-Modul von Finanzblick unterstützt in Deutschland derzeit mehr als 4000 Banken und erlaubt die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AKG K545 Over-Ear-Kopfhörer: Satter Rabatt als Angebot des Tages

Amazon verkauft den Over-Ear-Kopfhörer AKG K545 heute als Angebot des Tages zu einem wirklich attraktiven Preis.

AKG K545 Over Ear

Nachdem wir euch gestern auf den lautstarken Bluetooth-Lautsprecher Jabra Solemate Max aufmerksam gemacht haben, gibt es heute ein spannendes Angebot für alle, die die Musik lieber alleine hören und die Mitmenschen nicht unbedingt daran teilhaben lassen möchten. Amazon verkauft den AKG K545 als Deal des Tages für 99 Euro. Der Over-Ear-Kopfhörer ist damit deutlich günstiger als im Preisvergleich, vor rund einem Jahr hat er sogar noch über 200 Euro gekostet.

  • AKG K545 Over-Ear-Kopfhörer für 99 Euro (Amazon-Link) – Preisvergleich: 150 Euro

Den von bisherigen Käufern mit vier von fünf Sternen bewerteten Kopfhörer bekommt ihr in drei verschiedenen Farbvariationen: Zur Auswahl stehen Schwarz/Türkis, Weiß/Türkis sowie Schwarz/Orange, wobei die zweitgenannten Farben jeweils nur an den Ohrmuscheln zu finden sind und dem Kopfhörer den gewissen Touch verleihen.

Der AKG K545 lässt sich zum Mitnehmen zusammenfalten und bietet durch ein geringes Gewicht und die Lederohrpolster einen hohen Tragekomfort. Dank zwei Anschluss-Kabeln mit Mikrofon für iPhone und Android hat man Musik und Anrufe immer im Griff. Zudem liegt ein 6,3 Millimeter-Adapter für den Anschluss an Stereoanlagen bei.

AKG K545 überzeugt mit klaren Mitten und Höhen

Der von uns noch nicht näher getestete AKG K545 bekommt auf Testberichte.de die Schulnote “Gut” (1,7) bei bisher vier Testberichten. Einen sehr ausführlichen Bericht gibt es bei den Kollegen von Newgadgets.de, der wohl alle eure Fragen klären dürfte. Dort heißt es im Fazit: “Prinzipiell ist der AKG K545 ein wirklich gelungener, ohrumschließender Bügelkopfhörer mit einer modernen Optik, einer guten Verarbeitung, einem angenehmen Tragekomfort und wenn er will, kann er auch bei der Klangqualität punkten.”

Punktabzüge gab es lediglich bei der eher verhaltenen Basspräsenz, was aus meiner Sicht aber ganz vom persönlichen Geschmack abhängig ist. Auf der anderen Seite überzeugt der AKG K545 nämlich mit klaren Mitten und Höhen. Zudem muss man immer bedenken, dass die Tester von einem Preis von über 200 Euro ausgegangen sind – bei den aktuellen 99 Euro sieht die Geschichte schon ganz anders aus. Dort gehört der AKG K545 auf jeden Fall zu den besten Kopfhörern, die man im zweistelligen Bereich bekommen kann.

Der Artikel AKG K545 Over-Ear-Kopfhörer: Satter Rabatt als Angebot des Tages erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Speaker, iPhone Dock, Drucker und mehr

Auch am heutigen Mittwoch gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

Wicked Chili KFZ USB Adapter (hier)
Sony Bluetooth Soundbase (hier)
HP OfficeJet Pro (hier)
Blumax Powerbank 2600 mAh (hier)
Wicked Chili USB Netzteil (hier)
Canton iPhone Dock (hier)
AmazonBascics Bluetooth Lautsprecher (hier)
Jabra Solemate Max Bluetooth-Lautsprecher (Foto/hier)

Jabra Solemate

ab 10 Uhr

Transcend JetFlash USB Stick 64GB (hier)
Netgear WLAN Range Extender (hier)
Devolo dLAN Starter Kit (hier)
Audiovix Bluetooth Lautsprecher (hier)
Jabra Stealth Bluetooth Mono-Headset (hier)

ab 11 Uhr

SanDisk 32GB USB Stick (hier)
Sony Stereo Kopfhörer (hier)
LG 9.1 Heimkinosystem (hier)
harman kardon Bluetooth Lautsprechersystem (hier)

ab 12 Uhr

Speedlink Tunez In-Ear-Kopfhörer (hier)
Yamaha 5.1 Bluetooth Sound Projektor (hier)

ab 13 Uhr

Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
meZmory Speicherstick 64GB (hier)
V7 6600 mAh Akku (hier)
Medion USB 3 Stick (hier)
Ninetec PowerDrive 13400 mAh (hier)
Jabra Move Bluetooth Kopfhörer (hier)

ab 14 Uhr

TP-Link Archer Router (hier)

ab 16 Uhr

TP-Link WLAN Repeater (hier)

ab 17 Uhr

Jabra Revo Bluetooth Kopfhörer (hier)
Sony 2.1 Kanal Soundbar (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zweiter Film über Steve Jobs ab 12. November in Deutschland

Im Gegensatz zum ersten Film über Steve Jobs wird der zweite Streifen hierzulande auch die Kinos erreichen. Das hat Universal Pictures Germany jetzt auf seiner Facebook-Seite verkündet und nennt gleichzeitig einen Starttermin.

steve_jobs_film

Ab 12. November erreicht der Film von Drehbuchautor Aaron Sorkin und Regisseur Danny Boyle die deutschen Kinos. In den USA findet die Premiere bereits am 9. Oktober statt. Inhaltlich dreht sich der Streifen um drei große Ereignisse aus dem Leben von Steve Jobs, die jeweils Backstage vor einer großen Produktpräsentation dargestellt werden. Bei der ersten Szene wird es sich um die Präsentation des Macs, bei der zweiten um eine NeXT-Veranstaltung und bei der dritten um die Vorstellung des iPods handeln.

Erst vorgestern wurde der erste Trailer zum Film veröffentlicht, der zwar noch keinen weitblickenden Eindruck zulässt, aber immerhin die Schauspieler in ihren Rollen schon zeigt.

Danke Marius!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erstes Update für die Apple Watch

Gestern Abend hat Apple ein erstes System-Update für die Apple Watch veröffentlicht. Watch OS 1.0.1 beinhaltet diverse Optimierungen an Performance, System und bestehenden Funktionen, sowie Sicherheitsverbesserungen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Enlight: Foto-App mit 5 Sternen erstmals auf 99 Cent reduziert

Dieses Angebot sollte man sich nicht entgehen lassen: Mit Enlight gibt es eine der besten Foto-Apps für nur 99 Cent.

Enlight Banner

Die Nutzer im App Store und die appgefahren-Redaktion sind sich an dieser Stelle aber so etwas von einig: Enlight (App Store-Link) zählt zu den absolut besten Foto-Apps, die es derzeit für das iPhone gibt. Während die Entwickler noch am Update zur Universal-App arbeiten, gibt es Enlight heute für nur 99 Cent statt 3,99 Euro. Im App Store gibt es übrigens zahlreiche weitere Angebote, unter anderem für Alto’s Adventure, die wir im Laufe des Tages abarbeiten werden. Bis dahin könnt ihr einen Blick auf unseren gut gefüllten Ticker werfen.

“Bevor Enlight erschienen ist, konnte man eine App für eine Sache verwenden und eine andere App für eine andere Sache. Für einen einzigen Workflow hat man zehn Apps verwenden können. Genau das wollten wir verändern”, verrieten uns die Entwickler in einem ausführlichen Interview. “Wir haben bereits mit Facetune sehr viel Erfahrungen im Umgang im Consumer-Produkten sammeln können und haben versucht diese in eine App zur mobilen Bildbearbeitung zu vereinen, die wir auch selbst verwenden würden.”

Enlight deckt quasi alle Wünsche ab

Enlight 1Die komplett in deutscher Sprache lokalisierte Foto-App vereint zahlreiche Funktionen in einer App. Mit zahlreichen Bearbeitungs-Möglichkeiten, so unter anderem zur Bildoptimierung mit Helligkeit, Kontrast und Sättigung, Farbkanälen, eigenen Vorgaben, Masken-Tools, Analog- und Duo-Filter mit Lichtlecks und frei wählbarer Intensität, einer linearen und radialen TiltShift-Option, und Schwarz-Weiß-Fotografie samt Körnung, Intensität und Blendeffekten gibt Enlight für die Bildbearbeitung so einiges her.

Wer dann immer noch nicht genug hat, kann Rahmen, Texte, Decals und Memes ins Bild einfügen oder ansehnliche Zeichen- oder Gemäldefilter auf das Foto anwenden. In einer „Urban“-Kategorie gibt es sogar abgefahrene, Graffiti-ähnliche Effekte, die für kunterbunte Ergebnisse sorgen. Aber auch Profi-Anwender kommen nicht zu kurz: Mittels eines Foto-Mischers können mehrere Fotos übereinander gelegt und damit surreale Effekte erzielt werden – ganz wie bei einer Mehrfachbelichtung mit einer Kamera. Mehrkanalkurven, das Aufblasen, Schrumpfen und Umformen von Objekten, universelle Masken, perspektivische Anpassungen und eine Rauschreduzierung runden das Gesamtpaket ab.

In Anbetracht der Tatsache, dass bald ein kostenloses Update zur Universal-App erscheint und Enlight damit auch auf dem iPad eingesetzt werden kann, können wir euch den Kauf für schlanke 99 Cent nur wärmstens ans Herz legen.

Der Artikel Enlight: Foto-App mit 5 Sternen erstmals auf 99 Cent reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktive Stimme HD : Wandeln Sie Ihre Sprache sofort in eine Textnachricht um (deutsch und 34 andere Sprachen werden vollständig unterstützt). Tippen war gestern. Sprechen Sie einfach Ihren Text und schon ist alles erledigt!

Aktive Stimme HD ist die Macht Ihrer Stimme in Ihrer Handfläche! 

– Senden Sie Nachrichten und E-Mails mit Ihrer Stimme. Kein nerviges Tippen mehr.Einfach sprechen und fertig. 
– Teilen Sie Ihre Ideen auf Twitter und Facebook auf einfache und natürliche Weise mit: Nutzen Sie Ihre Stimme.
– Übersetzen Sie Ihren Text in 32 Fremdsprachen.
– Drucken Sie Ihren Text direkt von der App.
– Kopieren Sie Ihren Text mit einem Fingertipp.
– Korrigieren Sie Ihren Text durch Sprachaufzeichnung oder Tippen.
– 34 Sprachen und Akzente werden durch die Stimmerkennung unterstützt. 
– Volle Unterstützung für Deutsch.

:: :: ::Kundenbewertungen:: :: ::

– WOW … tolle App … tausend Dank !!!
– Das ist eine App, wie ich sie mir schon immer gewünscht habe! Nur noch besser, als ich es mir vorstellte!
– Sehr intuitiv und Nachrichten versenden geht unheimlich schnell
– Ich habe gerade angefangen, sie zu benutzen und sie sitzt jetzt auf meiner Startseite … wirklich schnell und sehr genau !
– Diese App ist sehr zu empfehlen, einfach großartig.
– Fantastische App, um praktisch ohne Hände auf Facebook zu texten. Meine Freunde wundern sich, wie ich das beim Fahren mache. Vielen Dank für diese WUNDERVOLLE App.

:: :: UNTERSTÜTZTE SPRACHEN :: ::

:: Spracherkennungs-Support

العربية الفصحى, English (UK, US, Australia), Español(España, EE.UU., México), Bahasa indonesia, Bahasa melayu, čeština, Dansk, Deutsch, français (France, Canada), italiano, Magyar, Nederlands, Norsk, Polski, Português, Português brasileiro, Pyccĸий, Română, Slovenčina, suomi, Svenska, Tϋrkçe, Ελληνικά, 한국어, 中文(中国,臺灣), 廣東話, 日本語.

:: Übersetzungs-Support

● Afrikaans
● Albanisch
● Arabisch
● Weißrussisch
● Bulgarisch
● Katalanisch
● Chinesisch
● Chinesisch (traditionell)
● Kroatisch
● Tschechisch
● Dänisch
● Niederländisch
● Englisch
● Estnisch
● Filipino
● Finnisch
● Französisch
● Deutsch
● Griechisch
● Hindi
● Ungarisch
● Isländisch
● Indonesisch
● Irisch
● Italienisch
● Japanisch
● Koreanisch
● Lettisch
● Litauisch
● Mazedonisch
● Malaiisch
● Maltesisch
● Norwegisch
● Polnisch
● Portugiesisch
● Rumänisch
● Russisch
● Slowakisch
● Slowenisch
● Spanisch
● Suaheli
● Schwedisch
● Thailändisch
● Türkisch
● Ukrainisch
● Vietnamesisch
● Walisisch
● Armenisch
● Aserbaidschanisch
● Baskisch
● Georgisch
● Gujarati
● Haitianisch
● Kannada
● Latein
● Tamilisch
● Telugu
● Urdu

Wenn Sie zu beschäftigt sind, um auf dem iPad zu schreiben, dann ist Aktive Stimme HD DEFINITIV FÜR SIE GEEIGNET.

Kurz gesagt, können Sie nun Folgendes tun:

– Wandeln Sie Ihre Stimme in Text um.
– Senden Sie Ihren Text als SMS Nachricht oder als E-Mail.
– Teilen Sie Ihren Text auf Twitter und Facebook mit.

:: :: Technologie:

Aktive Stimme HD basiert auf einer hochmodernen Technologie der Spracherkennung, für die Sie Wifi oder eine 3G Internetverbindung benötigen.

– Keine Lust mehr, Ihre Nachrichten und E-Mails zu schreiben?
– Wollen Sie Ihre Ideen auf Twitter und Facebook sprachlich mitteilen? 

WP-Appbox: Aktive Stimme HD : Wandeln Sie Ihre Sprache sofort in eine Textnachricht um (deutsch und 34 andere Sprachen werden vollständig unterstützt). Tippen war gestern. Sprechen Sie einfach Ihren Text und schon ist alles erledigt! (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (20.5.)

Heute ist Mittwoch, der 20. Mai. Wir empfehlen Euch wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Rebirth of Fortune 2 Rebirth of Fortune 2
(166)
2,99 € 0,99 € (universal, 215 MB)
Tempo ™ Tempo ™
(24)
3,99 € 0,99 € (universal, 1629 MB)
Bean Bean's Quest
(77)
2,99 € 1,99 € (universal, 25 MB)
Bean Dreams Bean Dreams
(52)
2,99 € 1,99 € (universal, 47 MB)
Can Knockdown 3 Can Knockdown 3
(426)
1,99 € 0,99 € (universal, 81 MB)
Duet Game Duet Game
(1710)
2,99 € 0,99 € (universal, 56 MB)
Alto Alto's Adventure
(746)
1,99 € 0,99 € (universal, 62 MB)

altosadventure_1

Yet It Moves (Puzzle-Platformer) Yet It Moves (Puzzle-Platformer)
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 71 MB)
Pivvot Pivvot
(334)
2,99 € 0,99 € (universal, 54 MB)
Shadowmatic Shadowmatic
(168)
2,99 € 0,99 € (universal, 220 MB)
FRAMED FRAMED
(153)
4,99 € 0,99 € (universal, 225 MB)
FOTONICA FOTONICA
(23)
2,99 € 0,99 € (universal, 94 MB)
Special Enquiry Detail: The Hand that Feeds (Full)
(133)
2,99 € Gratis (iPhone, 152 MB)
Special Enquiry Detail: The Hand that Feeds HD (Full)
(347)
4,99 € Gratis (iPad, 141 MB)
Dino Rush Dino Rush
(631)
1,99 € Gratis (universal, 37 MB)
Block vs Block Block vs Block
(265)
3,99 € 0,99 € (universal, 13 MB)
Tiny Defense Tiny Defense
(2731)
2,99 € Gratis (universal, 137 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(21)
6,99 € 4,99 € (universal, 510 MB)
Quetzalcoatl Quetzalcoatl
(820)
1,99 € Gratis (universal, 5 MB)
Shadow Vamp Shadow Vamp
(78)
0,99 € Gratis (universal, 164 MB)
Das Geheimnis von Rabenholt Das Geheimnis von Rabenholt
(83)
2,99 € 1,99 € (universal, 92 MB)
Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(34)
1,99 € Gratis (universal, 66 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(51)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Doodle Tanks™ HD Doodle Tanks™ HD
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPad, 98 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 76 MB)
Monster Tamer Monster Tamer
(101)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 89 MB)
Monster Tamer HD Monster Tamer HD
(12)
2,99 € 0,99 € (iPad, 116 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Das bedeuten die Icons auf dem Zifferblatt

Die Apple Watch kommuniziert mit uns – mit kleinen Icons, die Ihr oben auf dem Zifferblatt seht.


Davon gibt es sieben Stück. In einem Support-Dokument listet Apple die Bedeutungen auf. Wir verraten Euch, was dahinter steckt.

Apple Watch Icons

– Roter Punkt: Ihr habt eine neue Nachricht. Das kann eine SMS ebenso sein wie ein Hinweis Eures virtuellen Fitnesstrainers, Euch mehr zu bewegen. Zieht den Bildschirm nach unten, dann seht Ihr die Nachricht(en).

– Grüner Blitz: Die Watch wird geladen.

– Blaues Schloss: Die Uhr ist mit dem Passcode gesperrt.

– Lila Mond: Der “Nicht stören”-Modus ist aktiviert. Ihr bekommt keine Anrufe und Nachrichten mehr. Die Alarm-Funktion bleibt aber aktiv.

– Oranges Flugzeug: Der Flugmodus ist aktiviert. Ihr habt keine Verbindung mehr zum Internet und zum dazugehörigen iPhone.

– Rotes durchgestrichenes iPhone: Die Watch hat keine Verbindung zum iPhone-Mutterschiff.

– Grauer Pünktchen-Kreis: Die Watch lädt Daten, bitte warten. Gerade bei Third-Party-Apps seht Ihr dieses Symbol derzeit noch allzu oft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monster ABC

++ Jetzt inklusive englischer Version! 

++ Ausgezeichnet als “Bestes Lernspiel” mit der GIGA-Maus 2013 der Zeitschrift ELTERN family in der Kategorie “Kinder 4 bis 6 Jahre” 

++ Ausgezeichnet von Beste Kinder Apps mit dem Kinder App Preis 2013 in der Kategorie “Vorschul Apps” 

++ TOP1 Bildungs-App für Kinder im deutschen App Store 
++ Monsterspaß beim Lesenlernen, mit lustigen Monstern Buchstaben lernen
++ Ideal für ABC-Schützen und solche, die es noch werden wollen

Mit dem Monster ABC wird Ihr Kind mit viel Spaß an den Schriftspracherwerb herangeführt. ABC-Schützen werden hier optimal beim ersten Umgang mit Anlauten und Buchstaben gefördert.

Was ist ein Anlaut? 
Kindern wird heute das Erlernen von Buchstaben mit Hilfe der Anlaute vermittelt. Ein Anlaut ist der erste Laut eines Wortes und wird durch einen Buchstaben oder eine Buchstabenkombination repräsentiert. (z. B. das /m/ im Wort „Maus“ oder das /sch/ bei „Schaf“). Die Kinder lernen den Anlaut herauszuhören und den entsprechenden Buchstaben zuzuordnen. 

Wie unterstützt das Monster ABC den Schriftspracherwerb?
Im Monster ABC werden Anlaute und Buchstaben mit Hilfe von Bildern spielerisch erlernt. Jedes Bild steht für ein Wort, dessen Anlaut mit dem dazugehörigen Buchstaben verbunden wird. Passen Anlaut und Buchstabe zusammen, ist das mit einem Erfolgserlebnis verbunden. So merkt sich das Kind leicht die richtige Kombination aus Laut (Anlaut) und Zeichen (Buchstabe). Eine kindgerechte Visualisierung und Vertonung unterstützen interaktiv den Lernprozess.

Zusätzlich steht eine Anlauttabelle mit den Bildern und den jeweiligen Anlauten aus dem Monster ABC kostenlos auf der wonderkind Webseite zur Verfügung: http://wonderkind.de/monsterabc/anlauttabelle.html

Monster ABC wurde unter professionell pädagogischen und sprachpädagogischen Gesichtspunkten und zusammen mit Großeltern, Eltern und Kindern entwickelt. 

Features: 
++ Mit Anlauten Buchstaben erlernen
++ Spielerisches Lernen durch audio-visuelle Interaktion 
++ Begriffe und Buchstaben werden durch Antippen benannt
++ Durch kindgerechte Sprachausgabe unterstützt
++ Inklusive deutscher und englischer Version 
++ Motivierendes Belohnungssystem
++ Liebevolle, handgezeichnete Illustrationen und lustige Sounds
++ Lerne die Monster Uschi, Rita und Olaf kennen!
++ Monstermäßiger Spielspaß 
++ Steigender Schweregrad
++ Komplette Anlauttabelle als kostenloser Download

WP-Appbox: Monster ABC (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iDocument 2 40% off today

iDocument 2

iDocument is designed to manage your mass of documents seamlessly with high efficiency. You can tag them, group them, and search them the way you want. Whenever you need a document, iDocument will be your first-channel to find your documents, or get to your documents within few clicks.

Features:

  • Variety supported formats: Numbers, Pages, Keynote, Word, Excel, PowerPoint, PDF, OpenOffice, RTF, TXT, CSV, TEX, PNG, JPG, Tiff, BMP, OmniPlan, OmniGraffle, OmniOutliner, Chm, ePub, DjVu, video, audio
  • Manage documents from variety sources: Cloud storages: iCloud, Dropbox, GoogleDrive, Sugarsync, Skydrive, Box.net, etc.
  • Local folders: documents folder, scanned papers, mail attachments, photo stream folder, etc.
  • Network storage: USB external driver, NAS driver, shared folders from others.
  • Search documents the way you like: quick documents title search, document tag search, content keyword buzz search, documents format search
  • Safebox is designed to encrypt and hide your private documents
  • Deep thought documents management workflow: multi-layer group structures system, open metadata tag system, focus quick access portal, smart folder group system



More information

You have less than 13 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Winzip 50% off today

Winzip
WinZip combines cutting-edge compression and strong AES encryption into a simple, Mac-friendly design. Now you can zip and encrypt files for swifter, safer sharing and significantly smaller storage - all with an easy-to-use Mac zip tool made just for you!

As the world leader in file compression technology with over 20 years of expertise in the field, WinZip has developed a powerful, new zip utility designed specifically for the Mac.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[VIDEO] US-Comedy „Silicon Valley“: Apple Maps als größter Produkt-Fail aller Zeiten

Die US-Comedy „Silicon Valley“, die auf dem Bezahlsender HBO ausgestrahlt wird, bedient sich einem besonders schrägen Humor, der oft nur richtige Nerds zum Schmunzeln bringt. In der aktuellen sechsten Episode der zweiten Staffel gab es mal wieder einen auf Apple bezogenen Scherz. Der Clip spielt im Hauptquartier des fiktiven US-Unternehmens Hooli – eine Anspielung auf Google. Eine Testgruppe soll dort ein...

[VIDEO] US-Comedy „Silicon Valley“: Apple Maps als größter Produkt-Fail aller Zeiten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar: Der Apple-Fernseher ist Geschichte, endlich

Nachrichten zu dem Thema gibt es bereits zuhauf, doch aus persönlichem Interesse liegt es mir am Herzen, einen Kommentar zum Apple-Fernseher zu veröffentlichen, über den nun endlich nicht mehr spekuliert werden wird, weil Apple ihn bereits 2014 als Projekt “verworfen haben soll”. Zunächst möchte ich erklären, warum ich sage “endlich”: Endlich hat das unsägliche Warten (...). Weiterlesen!

The post Kommentar: Der Apple-Fernseher ist Geschichte, endlich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Erstes Software-Update für Apple Watch in den Startlöchern

Knapp einen Monat nach dem offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch gibt es nun erste Informationen zu kommenden Software-Funktionen, an denen der Konzern arbeiten soll. Dabei soll es um Sicherheits-, Gesundheits- und Fitnessfunktionen gehen, aber auch die Konnektivität mit anderen Apple-Geräten soll verbessert werden. Dies berichtet 9to5mac und beruft sich auf...

Bericht: Erstes Software-Update für Apple Watch in den Startlöchern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: