Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.374 Artikeln · 3,16 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Fotografie
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Musik

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Judy Astley
6.
Marc-Uwe Kling
7.
Simon Beckett
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:01 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

305 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

18. Mai 2015

iPhone 5C: Telekom reduziert die Preise

Die Telekom verkauft das Apple iPhone 5C nun für 320 Euro ohne Vertrag und bietet das Smartphone demnach deutlich günstiger als der Hersteller selbst an. Apple verlangt nämlich noch immer gut 400 Euro für das Plastik-Smartphone, das in zahlreichen unterschiedlichen Farben mit nur 8 GB Speicher angeboten wird.

iPhone 5c

Im offiziellen Online-Shop der Telekom ist das iPhone 5C mit 8 GB Speicher in den Farben weiß, blau, gelb und grün für nur noch 319,96 Euro ohne Vertrag erhältlich. Lediglich das Modell in pink bietet das Bonner Telekommunikationsunternehmen nicht an. Die Lieferzeit beträgt zwischen 1 und 3 Tagen.

Viele Händler unterbieten Apple

Auffällig ist bei einer Preisrecherche vom Apple iPhone 5C zudem, dass die Telekom nicht der einzige Reseller ist, der Apples Preise zum Teil sehr deutlich unterbietet. Mit etwas Glück findet ihr das knapp drei Jahre alte Smartphone schon ab 300 Euro, was einer Ersparnis von fast 100 Euro gegenüber dem Apple-Angebot betrifft.

Ob Apple das iPhone 5C in Zukunft aktualisieren und somit weiter auf Smartphones mit einem Plastikgehäuse setzen wird, ist weiter unklar. Zuletzt deuteten aufgetauchte Fotos eines solchen Chassis darauf hin.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro 15″ und iMac 27″ könnten diese Woche erscheinen

MacBook-Pro-15-Retina-2014-draussen

Während Apple in letzter Zeit das “kleine” Retina MacBook Pro sowie die MacBook Air Reihe aktualisiert hat, müssen die iMacs sowie das 15 Zoll MacBook Pro Retina bisher ohne neue Hardware auskommen.

Das könnte sich aber schon diese Woche ändern, wenn man der Seite macg Glauben schenken mag. Dort wird von aktualisierten Modellen gesprochen welche diese Woche schon in den Verkauf gehen sollen.

Genauer gesagt am Mittwoch. Das 15″ Retina MacBook Pro bekommt neben den aktualisierten Broadwell Intel Prozessoren sicher das Force Touch Trackpad. Auch dem iMac würden die Broadwell Chips gut anstehen.


Eigentlich ging ich ja davon aus, dass Apple während der WWDC Anfang Juni seine Macs runderneuert, lasse mich aber gerne auch schon früher überraschen. Die Leute von macg hatten bisher jeweils recht exakte Aussagen wenn es um Apple Hardware geht.

Wenn also am Mittwoch der Apple Online Store offline gehen sollte wissen wir jetzt weshalb.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitTorrent Bleep ist der ganz private Messenger

Den Ruf als Netzwerk zur illegalen Weitergabe von Dateien hat BitTorrent bereits seit einigen Jahren abgelegt, die Peer-to-Peer-Plattform veröffentlicht nun ihre zweite iOS-Anwendung, die die Kommunikation auf allen Geräten endgültig komplett anonym und privat machen will – wir haben uns Bleep angesehen.


Bleep

Nicht zuletzt nach den Veröffentlichungen der NSA-Dokumente durch Whistleblower Edward Snowden hat die Sicherheit persönlicher Daten im Internet wieder an Relevanz gewonnen, vermeintlich sichere Messenger schießen wie Pilze aus dem Boden. Nun reiht sich auch BitTorrent, vielen Lesern bekannt für das Peer-to-Peer-Protokoll zum Austausch von Dateien in diese Sammlung von iOS-Anwendungen ein. BitTorrent, in den vergangenen Jahren immer wieder als Medium zum illegalen Austausch von urheberrechtlich geschütztem Material in den Medien, hat dieses Gebiet offiziell seit einiger Zeit verlassen und veröffentlicht nun Bleep, eine Messenger-Anwendung, die dem Nutzer bisher ungekannte Anonymität bieten soll.

BitTorrent Bleep ist als Universal-App für iPhones und iPads verfügbar, außerdem steht der Dienst als Anwendung für den Mac und Android zur Verfügung. Der größte Unterschied zwischen Messengern wie iMessage oder WhatsApp und Bleep ist, dass die Anwendung von BitTorrent Nachrichten auf keinem Server speichert, für die Nutzung des Dienstes ist gar kein Server nötig. Bleep baut eine Peer-to-Peer-Verbindung zwischen den beiden Teilnehmern einer Konversation auf und lässt diese darüber Nachrichten versenden – ganz ohne zwischengeschalteten Server. In anderen Worten: Chattet man über Bleep mit einem Freund, bauen die beiden Geräte eine direkte, eine sogenannte Peer-to-Peer-Verbindung, auf und fungieren dabei gewissermaßen als eigene Server, die die Nachrichten erhalten und versenden. Interessant ist diese Art der Kommunikation aus zwei Gründen: Die Verbindung ist geringfügig schneller als eine normale Verbindung über einen Server und die Daten sind sicherer gespeichert. Bei Bleep existieren Nachrichten nur auf den beiden Geräten und nicht noch an einem anderen Ort. Es gibt also keinen Server, der eine Sicherheitslücke haben und darüber Nachrichten verlieren kann, Nachrichten existieren nur auf den Geräten der Gesprächspartner.

Neben dem “normalen” Chat bietet Bleep auch die Möglichkeit, ein Gespräch im Stil von Snapchat zu führen. Im sogenannten Whisper-Modus existieren Nachrichten und versendete Medien nur, bis beide Gesprächspartner sie gesehen haben, danach werden die Daten direkt wieder gelöscht. Auch hier wird deutlich, dass eine direkte Verbindung zwischen den Geräten deutlich sicherer ist, da die Nachrichten nur lokal von zwei Geräten gelöscht werden müssen und dann verschwunden sind, sie existieren auf keinem Server. Bleep verschlüsselt alle Chats, egal ob normal oder Whisper, mit einer speziellen End-to-End-Verschlüsselung, die die Nachrichten zusätzlich vor dem Angriff durch eine Man-in-the-middle-Attacke schützt.

Die erste Anmeldung bei Bleep erfolgt lediglich über einen Nutzernamen, weitere Informationen werden nicht benötigt. Möchte man von Freunden leichter gefunden werden können, kann man zu seinem Account noch eine Mail-Adresse und eine Telefonnummer hinzufügen, dieser Schritt ist jedoch optional, ein Account kann dadurch komplett anonym angelegt werden.

Bleep hat aktuell jedoch auch ein paar Schwächen. Selbst im Whisper-Modus können Nachrichten, die sich theoretisch selbst zerstören sollen, per Screenshot konserviert werden. Hier liegt das Problem jedoch eher bei iOS, Entwickler haben aktuell keine Möglichkeit, die Aufnahme von Screenshots zu unterbinden. Außerdem bietet Bleep bisher keine iOS 8-Erweiterung, die das schnelle Teilen von Inhalten ermöglichen würde, alle Fotos müssen direkt in der App ausgewählt und versendet werden. In unseren Tests war es zudem nicht möglich, einen Account, der inklusive Mail-Adresse auf dem iPhone erstellt wurde, in der Anwendung auf dem Mac zu verwenden – wir konnten sogar einen neuen Account mit identischem Nutzernamen erstellen. Uns ist nicht klar, wo genau das Problem liegt, die Nutzung von Bleep wird mit der Beschränkung auf eine Plattform aktuell jedoch erschwert.

Der Dienst ist aktuell selbstverständlich schon interessant, wenn man mit den beschriebenen Einschränkungen leben kann. Die Privacy-Funktionen der App suchen bisher noch ihresgleichen, vor allem die direkte Peer-to-Peer-Verbindung haben wir bisher noch in keinem anderen Messenger gesehen. BitTorrent Bleep ist kostenlos im App Store verfügbar, sie erfordert iOS 8.0 oder höher und ist 48MB groß.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Küss mich, Hexe!

Küss mich, Hexe!
Diethard Küster

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Karla (Christiane Paul) ist eine junge BHiP (Berliner Hexe im Praktikum). Sie studiert bei ihrer dämonischen Lehrmeisterin Miranda (Katja Riemann) das Brauen von Kräuter-Elixieren und höllischen Essenzen. Von Miranda erfährt Karla auch von dem Fluch, den der Teufel vor 6x66 Monden auf ihren Vater Korhahn gelegt hat. Korhan könnte aber erlöst werden: Wenn Karla nämlich dem Teufel (Matthias Habich) eine Seele opfert. Ein geeigneter Kandidat für ihr Vorhaben scheint der skrupellose Sensationsreporter Harry (Wotan Wilke Möhring) zu sein. Der Plan scheint perfekt, bis sich Karla in ihr Seelenopfer verliebt...

© 2005 X Filme Creative Pool GmbH. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es acht weitere 99 Cent-Filme im iTunes-Store:
One Night StandDer Morgen danachTimecopDer Schatz der GehenktenDer Krieger & die KaiserinBerlin Am MeerDie TiefseetaucherDer Staatsfeind Nr. 1
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apps für das Apple TV angeblich ab Juni, zusammen mit neuer Generation

iPhone und iPad profitieren stark davon, dass die Entwicklergemeinde beinahe für jeden Anwendungsfall passende Apps liefert . Auch für die Apple Watch gibt es viele Apps, wenngleich die Möglichkeiten derzeit noch sehr stark eingeschränkt sind. Ganz anders hingegen beim Apple TV: Zwar halten sich seit Jahren Gerüchte, Apple wolle Entwicklern Schnittstellen zur App-Entwicklung bieten, bislang war...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Topdeal: 3 GB LTE Internet-Flat nur 4,99 Euro pro Monat

Auf Datentarife weisen wir selten hin, das Meiste ist Nepp, dieses Angebot ist aber gut.

Den Tarif “Vodafone DataGo M Classic” gibt es mit 3 GB LTE-Internet-Flat hier für effektive 4,99 Euro im Monat. Der Tarif kommt mit bis zu 50 Mbit/s, ab 3 GB maximal 64 Kbit/s.

Vodafone Sparhandy Deal

Bei Vodafone kostet das Ganze normalerweise 19,99 Euro pro Monat. Ihr bekommt bei Sparhandy aber zwei Gutschriften über insgesamt 15 Euro.

Macht unterm Strich also nur monatlich 4,99 Euro für den Tarif.

Wer ein Gerät dazu möchte, kann sich auch die iPad-Aktion von Sparhandy hier ansehen – ab 4,95 Euro startet dieser Deal.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeit der Apple Watch verbessert sich laufend

Apple Watch

Die Apple Watch ist und bleibt ein Dauerbrenner im Apple Online-Shop und viele Apple-Jünger müssen noch sehr lange auf ihre Lieferung von Apple warten. Aus diesem Grund ist diese Nachricht für einige sicherlich sehr interessant, da sich die Lieferzeiten der Apple Watch nun deutlich verbessern. Viele Uhren sind von Juli auf Juni vordatiert worden und auch andere Bestellungen kommen deutlich früher an, als von Apple angegeben. Dies dürfte die Folge haben, dass die Lieferzeiten im Gesamten deutlich besser ausfallen dürften.

Apple arbeitet Bestellungen ab
Leider gibt es immer noch mehr Bestellungen als produzierte Uhren und durch die individuellen Bestellungen kann Apple auch nur schwer aufholen. Vielleicht bereitet man sich jetzt auch schon auf den Verkaufsstart in anderen Ländern vor, um hier genügend Geräte bereitstellen zu können. Ob nun ein Marktstart für Österreich und andere Länder für Ende Juni/Anfang Juli geplant ist, konnten wir bislang noch nicht in Erfahrung bringen, aber wir hoffen, dass wir spätestens auf der Keynote der kommenden WWDC ein konkretes Datum mitgeteilt bekommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Updates für Apple TV und Apple Watch auf der WWDC?

Am 08. Juni ist wieder die jährliche WWDC – wir berichteten – und sie heizt wieder die Gerüchteküche an, insbesondere für den Apple TV und die Apple Watch sollen unbestätigten Berichten zufolge große Updates vorgestellt werden. Auch das diesjährige Logo der WWDC scheint auf diese beiden Geräte hinzudeuten. Laut einem zuverlässigen Apple-Insider soll es nun […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der neue Steve Jobs Film überzeugt bereits im Trailer.

Steve Jobs Kino Film

Kurz nach dem Tod von Steve Jobs war klar, sein Leben soll verfilmt werden. Während der "Two and a Half Men”-Star Ashton Kutcher im ersten Steve Jobs Film die Hauptrolle spielte und dabei aber auf mässige Begeisterung gestossen ist, wird der Trailer zum zweiten Film "Steve Jobs" bereits im Internet gefeiert. Zwar hat Aston Kutcher dem echten Steve Jobs in jungen Jahren zum verwechseln ähnlich gesehen, aber für eine Biografie braucht es eben mehr...

Dass diese Begeisterung für den zweiten Film da ist, ist aber alles andere als verständlich. Diverse Stars und Sternchen haben ihre Beteiligung am Film abgesagt, der Regisseur wurde ausgetauscht und der Film kommt nun nicht von Sony, sondern von Universal. Ich würde den Erfolg den Herren Aaron Sorkin, Danny Boyle und Michael Fassbender wirklich gönnen. Vielleicht zeigt der Film eines der Apple-Prinzipien: Man muss nicht etwas als Erster machen, sondern einfach nur besser als die Vorgänger!

Wirst du dir den zweiten Steve Jobs Film im Kino ansehen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

175 Euro Rabatt auf 13″ Retina MacBook Pro, 111 Euro auf MacBook Air

Bei MacTrade gibt es nur heute 175 Euro Rabatt auf das 13″ Retina MacBook Pro.

Das Angebot gilt nur heute. Auch 111 Euro Rabatt aufs MacBook Air sind drin.

Der Deal beim 13“ Retina MacBook Pro – 1314 Euro statt 1489 Euro: Es geht um ein Gerät mit 2,6 GHz Intel Core Dual Core i5 Prozessor, 8 GB 1600 MHz DDR3 Ram, 256 GB SSD, 2x Thunderbolt.

Der Deal beim 11″ MacBook Air – 878 Euro statt 989 Euro: Hier rabattiert MacTrade das Gerät mit 1,4 GHz Intel Core Dual Core i5 Prozessor, 4 GB Ram, 128 GB SSD-Speicher.

So geht’s:

– hier den MacTrade Store aufrufen

– MacBook Eurer Wahl in Warenkorb legen

Macbook Pro Retina Gutschein: CRAZYMON-RET-KW21-2015
MacBook Air Gutschein: CRAZYMON-AIR-KW21-2015

– entsprechenden Code links unten im Warenkorb eingeben

MacTrade zieht 175 Euro bzw. 111 Euro Sofort-Rabatt direkt ab

Retina MacBook Pro 13

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: rdio greift Spotify an, Guitar Hero Songs und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Rdio zum Sparpreis

Preiskampf unter Streaming-Diensten: rdio bietet in Kürze ein neues Abo für nur 3,99 pro Monat an. Damit können 25 Songs pro Tag offline genutzt werden.

Rdio Music Rdio Music
(557)
Gratis (universal, 57 MB)

rdio Ansicht

Bards Tale IV Kickstarter angekündigt

Die Macher des tollen Rollenspiels haben angekündigt, am 2. Juni das Kickstarter-Projekt für einen Nachfolger zu starten.

The Bard The Bard's Tale
(987)
2,99 € (universal, 1369 MB)

Sega entfernt erste Games

Wir hatten bereits vermeldet, dass Sega diverse Games aus dem Store nehmen wird. Jetzt wurden die ersten Spiele tatsächlich entfernt. Darunter sind After Burner Climax, Jet Set Radio und diverse Mega-Driv- Games.

Erste Tracks für iOS-Guitar Hero bekannt

Inzwischen sind die ersten 24 Songs bekannt, die im neuen Guitar Hero dabei sein werden.

hier die Liste

Google streicht Abo-Kollektionen

Die Funktion wird ab 20. Mai deaktiviert werden. Man wolle sich lieber um andere Funktionen kümmern.

YouTube YouTube
(20799)
Gratis (universal, 33 MB)

Wimmelbild-Spiel gratis

Aktuell spart Ihr hier fast 10 Euro, wenn Ihr Euch für Wimmelbild-Spiele begeistert:

Dark Parables: Der Schmerz der Schneekönigin - Wimmelbild, ...
Keine Bewertungen
2,99 € Gratis (iPhone, 958 MB)

iTopnews-App des Tages

In dem Puzzler versucht Ihr, eine Kette aus allen Teilchen zu bilden. Sehr herausfordernd:

Chain the Arc! Chain the Arc!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 3.4 MB)

Neue Apps

Die Foto-App bringt viele tolle Einstellungen für Schwarz-Weiß-Bilder:

DHDR DHDR
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 60 MB)

Die App erlaubt das Planen Eures Arbeitstages:

Autodesk BIM 360 Plan Autodesk BIM 360 Plan
Keine Bewertungen
Gratis (iPad, 32 MB)

Musik machen per App – mit dieser neuen Anwendung macht es richtig Spaß:

Tin Pan Rhythm Tin Pan Rhythm
Keine Bewertungen
2,99 € (iPad, 96 MB)

Tesla-Besitzer können mit der App das Auto finden und mehr:

Remote S for Tesla Remote S for Tesla
Keine Bewertungen
9,99 € (universal, 2.4 MB)

Updates

Die ToDo-App erhält Bugfixes:

Things Things
(3762)
9,99 € (iPhone, 25 MB)

Die Musik-App unterstützt nun die Apple Watch:

SoundCloud - Musik & Audio SoundCloud - Musik & Audio
(10875)
Gratis (universal, 25 MB)

Die Anwendung bringt ein besseres Wetter-Radar und weitere Premium-Funktionen:

WetterOnline mit RegenRadar WetterOnline mit RegenRadar
(4836)
Gratis (universal, 27 MB)

Die Produktivitäts-App läuft nun mit Swift:

Momentum Habit Tracker Momentum Habit Tracker
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 5.2 MB)

Das Brettspiel ist nun auf Deutsch erhältlich:

Pandemic: The Board Game
(13)
6,99 € (universal, 26 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt Navigations-Startup Coherent Navigation

Apple hat das in San Francisco beheimatete Startup Coherent Navigation übernommen, berichtet die New York Times. Coherent Navigation ist auf die Entwicklung kommerzieller Navigationssysteme spezialisiert, die eine höhere Genauigkeit als GPS-Navis für den Konsumentenmarkt (Genauigkeit von rund 3 bis 5 Metern) besitzen. Außerdem arbeitet Coherent Navigation an Systemen für autonome...

Apple übernimmt Navigations-Startup Coherent Navigation
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Soundcloud für die Apple Watch

AppSalat am 18.05.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Social Action verbilligt. Social Action ist um 0,99 € im Preis gesenkt und somit gratis. Mit der für kurze Zeit reduzierten App könnt ihr direkt aus der Mitteilungszentrale heraus twittern, posten oder Nachrichten versenden.

WP-Appbox: Social Action (App Store)

Großes Update für Day One. Auf dem Mac wartet die Tagebuch-App Day One nun mit einer Share-Sheet-Erweiterung für die Fotos-App und Safari auf, sodass Einträge schneller angelegt werden können. Außerdem verfügt das Programm nun über eine eigene Cloud-Sync-Option parallel zu iCloud und Dropbox.

WP-Appbox: Day One – Tagebuch (App Store)


WP-Appbox: Day One – Tagebuch (Mac App Store)

Sendungsverfolgung auf der Apple Watch. Parcel hat mit dem heutigen Update die Kompatibilität mit der Apple Watch nachgerüstet und bietet einen Check dafür an. Dort könnt ihr alle Sendungen und den Status derselbigen einsehen.

WP-Appbox: Parcel - Sendungsverfolgung (App Store)

Audible rüstet CarPlay nach. Amazons Tochterunternehmen Audible ist jetzt mit Carplay kompatibel. So könnt ihr Hörbücher im Auto einfacher hören.

WP-Appbox: Audible Hörbuch-App für iOS (App Store)

Soundcloud für die Apple Watch. Music to Go. Auf der Apple Watch könnt ihr fortan eure SoundCloud-Musik steuern und liken. Auch eine Glance ist mit an Bord. Das entsprechende App-Update ist heute eingetroffen.

WP-Appbox: SoundCloud - Musik & Audio (App Store)

Rabatte aus dem iOS App Store

Der “Web Page” (Universal), ein revolutionäres Entwicklungstool zur Erstellung von Web-Seiten, kostet 4,99 Euro statt 15,99 Euro.

WP-Appbox: Web Page Creator for iOS - HTML Egg (App Store)

“OnTop” (iPhone) ist ein Kalender mit Aufgaben, der 99 Cent statt 1,99 Euro kostet.

WP-Appbox: OnTop: Calendar & Reminders (App Store)

“FineScanner” (Universal), ein Scanner und eine Dokumentenverwaltung für iOS-Geräte, der heute 2,99 Euro statt 9,99 Euro kostet.

WP-Appbox: Fine Scanner PRO : Dokumente, Ausweise, Belege scannen, mit OCR erkennen und als PDF oder JPEG speichern (App Store)

“MacID” (Universal), entsperrt euren Mac mit Touch ID für 0,99 Euro statt 3,99 Euro.

WP-Appbox: MacID for iOS (App Store)

“Timeegg” (iPhone), eine Eieruhr, ist gratis statt 0,99 Euro.

WP-Appbox: Timegg Pro (App Store)

“Polyd” (Universal) verändert eure Bilder in ein Mosaik, für lau statt 99 Cent.

WP-Appbox: Polyd (App Store)

“FM4″ (iPad) ist ein funktionsreicher Synthesizer – für 6,99 Euro statt 9,99 Euro.

WP-Appbox: FM4 (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größeres Update für die Apple Watch in Vorbereitung

Seit etwas mehr als drei Wochen wird die Apple Watch ausgeliefert. Auch wenn die Verfügbarkeit wie erwartet knapp ausfiel, haben dennoch viele Nutzer inzwischen ihre neue Apple-Uhr am Armgelenk . Einem Bericht zufolge ist das erste bedeutende Software-Update für die Apple Watch in Vorbereitung. Apple arbeitet demnach an der ersten Aktualisierung für das Watch OS 1.0, die neue Funktionen sowie z...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TVKit und neue Details zum kommenden Apple TV enthüllt

Das kommende Apple TV soll einen eigenen App Store erhalten, schon jetzt laufen die Vorbereitungen. Wie bekannt wurde heißt die Schnittstelle für Entwickler TVKit. Die nächste Generation des Apple TV soll nicht nur eine raffinierte neue Fernbedienung erhalten, sondern auch einen eigenen App Store. Möglich macht dies ein schnellerer A8 Prozessor und mehr Speicher. Dieselben (...). Weiterlesen!

The post TVKit und neue Details zum kommenden Apple TV enthüllt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Was tun bei rotem Ausrufezeichen?

AppleWatch_P-Mark

Ein Neustart kann das Problem oft nicht lösen

Was genau ist zu tun, wenn auf Apples Computeruhr nichts mehr geht und das Display nur noch ein rotes Ausrufezeichen zeigt? Laut Apple ist in diesem Fall ein ernsthafter Fehler aufgetreten, der sich möglicherweise nicht allein mit einem Neustart der Uhr beheben lässt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diercke Praxis Glossar: Über 500 Begriffe zur Oberstufen-Geografie verständlich definiert

Den Diercke Weltatlas hat sicher schon so mancher Schüler im Geografie-Unterricht in der Hand gehabt. Mit dem Diercke Praxis Glossar kann man sein Wissen in diesem Bereich noch erweitern.

Diercke Praxis Glossar 1 Diercke Praxis Glossar 2 Diercke Praxis Glossar 3 Diercke Praxis Glossar 4

Das Diercke Praxis Glossar (App Store-Link) steht aktuell kostenlos als App für iPhone und iPod Touch im deutschen App Store zum Download bereit und benötigt für die Installation neben 68 MB auch iOS 6.0 oder neuer. Auf eine Anpassung an das iPhone 6 muss bisher verzichtet werden, dafür gibt es aber erwartungsgemäß eine deutsche Lokalisierung.

Das Diercke Praxis Glossar sieht sich als Ergänzung zu den beiden Schülerbänden „Diercke Praxis Einführungsphase“ und „Diercke Praxis Qualifikationsphase“, die im Geografie-Unterricht der Oberstufe zum Einsatz kommen. Aber auch geografie-interessierte Menschen können durchaus einen genaueren Blick auf die App werfen, um nach über 500 thematisch relevanten Begriffen und Definitionen zu suchen.

Diercke Praxis Glossar verfügt über Favoriten- und Suchfunktion

Praktischerweise stehen alle Inhalte des Diercke Praxis Glossars auch offline bereit, so dass es zum Abrufen keine aktive Internetverbindung braucht. Die Begriffe können entweder getrennt nach den beiden Geografie-Bänden, oder auch in einer gemeinsamen alphabetischen Liste eingesehen werden: Beim Antippen des entsprechenden Eintrags wird die Erklärung samt eventuell vorhandener Grafiken oder Tabellen sowie Querverweisen zu anderen Begriffen geöffnet.

Über eine Favoriten-Funktion können bestimmte Begriffe auch in einer eigenen Liste angelegt werden, beispielsweise, wenn diese Bestandteil der nächsten Klausur sind oder sich schlecht einprägen lassen. Ebenfalls sehr praktisch für die Lernenden ist die in den Definitionen mitgelieferte Seitenangabe, so dass es sich schnell im Lehrbuch nachschlagen lässt. Insgesamt finden sich mehr als 500 Begriffe aus der Oberstufen-Geografie im Diercke Praxis Glossar, das gerade auch unterwegs eine sinnvolle Erweiterung zum Lernen darstellt.

Der Artikel Diercke Praxis Glossar: Über 500 Begriffe zur Oberstufen-Geografie verständlich definiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV: großes Software-Update in Arbeit (u.a. Apps und Siri)

Schon seit längerem warten wir auf ein größeres AppleTV Update. Sowohl für die Hardware- als auch für die Software-Seite gibt es zahlreiche Gerüchte. Im kommenden Monat zur WWDC 2015 könnte es endlich mit der vierten AppleTV Generation soweit sein. Vorhin haben wir euch bereits auf bevorstehende Updates der Apple Watch aufmerksam gemacht. In dem gleichen Artikel geht Mark Gurman allerdings auch auf AppleTV ein.

appletv_612px

AppleTV 4G: neue Hinweise auf Apps

Apple wird der neuen AppleTV Generation nicht nur eine neue Fernbedienung mit Touch-Oberfläche spendieren, sondern auch die Apple Watch als Eingabegerät für AppleTV vorsehen. Damit lässt sich AppleTV direkt vom Handgelenk steuern.

Für den kommenden Monat wird die neue AppleTV Generation erwartet. Diese wird unter anderem die Siri-Integration und die Möglichkeit für Drittanbieter-Apps ermöglichen. Eine neue Xcode-Version, die intern auf den Namen „MuirTrail“ hört, beinhaltet eine neue Funktion namens „TVKit“ für Entwickler, um Dritt-Anbieter-Apps zu entwickeln.

Darüberhinaus soll die neue AppleTV Generation über ein Live-TV Angebot verfügen. Dieser Service dürfte jedoch mit zeitlichem Abstand zum Hardware-Upgrade starten. Die aktuellen Prototypen, so ein Insider, verfügen allerdings noch über die „aktuellen“ Apps der verschiedenen Kabel-Anbieter. Auch wenn die Prototypen noch doppelt so groß wie die aktuelle AppleTV Generation sind, wird das finale AppleTV 4. Generation kleiner als die bisherige schwarze Box sein. Intern wird AppleTV 4G „J34“ genannt, das Betriebssystem ist als „MonarchTide“ bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

11 Details zum nächsten iPhone: Force Touch, Roségold, A9-Chip, 2 GB RAM & mehr

Bleibt Apple seinem Veröffentlichungsrhythmus der letzten Jahre treu, wird das Unternehmen bereits in etwa vier Monaten die neuen iPhone-Modelle präsentieren. In den letzten Wochen und Monaten wurden bereits einige Details zum iPhone 6s (oder iPhone 7?) bekannt. In einem aktuellen Bericht nennt Analyst Ming-Chi Kuo, der in der Vergangenheit recht zuverlässige Vorhersagen traf, nun 11 Funktionen und Details des nächsten iPhones. Manche von ihnen sind bereits gekannt, andere aber auch neu. Das...

11 Details zum nächsten iPhone: Force Touch, Roségold, A9-Chip, 2 GB RAM & mehr
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabattaktion: Drei Tage Technik-Promo bei Amazon

Amazon hat unter der Bezeichnung "Drei Tage Technik-Deals" mit einer dreitätigen Promo begonnen, bei der es viele Technikartikel mit hohen Rabatten gibt (Zur Aktion: ). Erhältlich sind neben Computerzubehör wie Kabeln, TV-Tunern, Lautsprechern oder Schutzhüllen auch viele kleine und große Haushaltsgeräte, Staubsaugroboter, Notebooks, Rucksäcke, Stative sowie Fernseher. Samsung bietet beispielsw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple plant großes Update für die Apple Watch

QUELLE (als html einfügen!): charnsitr / Shutterstock.com

Gut einen Monat nachdem das erste Watch OS 1.0 für die Apple Watch veröffentlicht wurde, ist Apple angeblich fleißig damit beschäftigt, ein Update mit einigen neuen Funktionen für die Uhr herauszubringen. Dies berichtet 9to5mac exklusiv unter Berufung auf eine verlässliche Quelle, die auch einige Zukunftspläne von Apple bezüglich der Apple Watch zu wissen meint.

Zurzeit soll Apple an einem Update für die Apple Watch arbeiten, das die Sicherheit, die Konnektivität zu anderen Geräten, die Gesundheits- und Fitnessfeatures und WiFi Verbindungen der Apple Watch verbessern soll. Auch eine Integration von Drittanbieter Apps in die Watchfaces ist geplant. So sollen Entwickler eigene Complications (Shortcuts und Anzeigen) für die Zifferblätter erstellen können.

Find my Apple Watch und Schlaftracking

Außerdem soll es ein neues Feature namens Find my Apple Watch geben, mit dem man die Uhr vom iPhone aus wieder finden kann. Dies soll mithilfe eines WLAN Signals funktionieren. Außerdem soll einen die Uhr antippen, wenn man sich vom iPhone entfernt damit man es z.B. nicht vergisst.

watch-heart-rate-monitor-hero

Health und Fitness Pläne

Apple plant auch einiges im Bereich Fitness zu adaptieren. Ein Schlaftracking sowie Benachrichtigungen über irreguläre Pulse sollen schon bald kommen. Letzteres könnte jedoch auch von einigen Gesetzen aufgehalten werden.

Auf die lange Zukunft hin gesehen will Apple auch Glukose-, Blutdruckmessungen und Sauerstoffsättigungen von der Uhr kontrollieren lassen. Die Pläne scheinen hier groß auch bezüglich der zukünftigen Apple Watch Generationen.

Apps und Apple TV

Native Apps für die Apple Watch sollen mit dem nächsten Update noch nicht kommen, stehen jedoch schon bald in den Startlöchern. Apple will Entwicklern jedoch vorerst – wie schon erwähnt – die Möglichkeit geben, Complications in die Zifferblätter einzubauen.

complications

Auch eine bessere Integration der Uhr ins Apple TV soll es bald geben. Ein neues Apple TV mit Features wie Siri und einem Live-TV Dienst soll im Juni präsentiert werden. Auch eine TVKit soll es dann geben, das den Weg für Apps auf dem Apple TV bahnen soll.

Es wird also spannend, wann uns Apple mit welchen neuen Features für die Apple Watch überrascht. Es scheint noch so einiges geplant zu sein. Mehr wird uns Apple am 8. Juni auf der WWDC verraten.

via, Bild via

The post Apple plant großes Update für die Apple Watch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Update für OmniPlan; Erweiterung für "Civilization: Beyond Earth"

Update für OmniPlan - die Version 2.4.1 der Projektmanagementsoftware verbessert die Stabilität, behebt Fehler und verbessert die Dokumentation.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitet an Update für Apple Watch und OS

Medienberichten zufolge arbeitet Apple an einem Update für die Apple Watch, sowie das Apple Watch OS. Es sollen viele Funktionen bezüglich Sicherheit, Konnektivität mit anderen Apple-Geräten, Gesundheits- und Fitness-Funktionen, Wi-Fi und Apps von Drittherstellern hinzugefügt werden. Allerdings sind diverse Pläne mittel- und langfristig angelegt, für spätere Generationen der Smartwatch. Mark Gurman will aus gut unterrichteter (...). Weiterlesen!

The post Apple arbeitet an Update für Apple Watch und OS appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Touch-ID soll kleines Track-Pad werden?

touchid-sensorconfig-20130910

Neue Patente von Apple bedeuten meist auch neue Spekulationen im Bereich der Hardware und genau dies ist nun wieder der Fall. Apple soll ein Patent eingereicht haben, welches beschreibt, wie die Touch-ID-Technologie von Apple dazu verwendet werden kann, auf dem Bildschirm zu navigieren. Das klingt in erster Linie einmal ziemlich kurios doch macht es auf den zweiten Blick durchaus Sinn. Apple will damit verschiedene Gesten wie Scrollen oder auch Blättern (Wischen) auf dem Homebutton ermöglichen. Dadurch wird das Display deutlich weniger genutzt und man kann kleine Bewegungen auch mit einer Hand ausführen.

Generell ist die Bedienung des iPhones mittels Homebutton auf einen “Einhand-Betrieb” ausgelegt und man kann sich sicherlich vorstellen wie angenehm manche Tätigkeiten wären, wenn man diese mit dem Daumen auf dem kleinen Button ausführen könnte. Apple möchte aber auf keinen Fall, dass die Touch-ID als Joystick verwendet wird, sondern nur für die Verarbeitung von einfachen Gesten genutzt wird. Es wird auf jeden Fall interessant, in welche Richtung sich diese Technologie entwickeln wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonos schnürt Starter-Pack mit zwei Play:1

starterUPDATE: In Deutschland wird das Bundle erst vom 27.5. an und nur in begrenzter Stückzahl verfügbar sein. Die Audio-Spezialisten von Sonos bieten ihren hier von uns vorgestellten Play:1-Lautsprecher aktuell in einem Preisreduzierten Doppelpack an. Das sogenannte 2 Room Starter Set kombiniert zwei PLAY:1, die wahlweise in Schwarz bzw. in Weiß ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ColorSnapper 2: Neues Mac-Tool erkennt, organisiert und exportiert Farbtöne

In manchen Bereichen, vor allem im Webdesign, der Fotografie und in der App-Entwicklung, sind Werkzeuge wie das neue ColorSnapper 2 eine große Hilfe.

ColorSnapper 2 1 ColorSnapper 2 2 ColorSnapper 2 3 ColorSnapper 2 4

Sucht man für die neue Website eine ganz bestimmte Farbe, kann sie aber nicht genau herausfinden, oder merkt man, dass ein Farbton auf dem Mac ganz anders aussieht als in einer Android-App, dann kommen Tools wie das neue ColorSnapper 2 (Mac App Store-Link) zum Einsatz. Diese als „Color Picker“ bezeichneten Werkzeuge ermöglichen es, Farbtöne pixelgenau zu erkennen und sie in verschiedene Farbprofile auszugeben.

Zur Einführung der am heutigen 18. Mai erschienenen Mac-App ColorSnapper 2 wird die Anwendung mit einem 30%igen Rabatt für 6,99 Euro im Mac App Store angeboten. Für die Installation benötigt es nur 2,2 MB an freiem Speicherplatz sowie mindestens OS X 10.9 oder neuer auf dem Mac. Eine deutsche Lokalisierung existiert für ColorSnapper 2 allerdings noch nicht. Wer sich nicht gleich auf die Vollversion einlassen möchte, kann von der Website des Entwicklers Alexander Danmayer auch eine siebentägige kostenlose Testversion herunterladen.

Verbesserte Bildschirmlupe in ColorSnapper 2 erlaubt pixelgenaues Arbeiten

ColorSnapper 2 kommt mit einer kleinen Besonderheit daher, die sich im Alltag schnell bewähren könnte: Über einen festzulegenden Shortcut lässt sich eine kleine Bildschirmlupe aufrufen, mit der ein bestimmter Pixel auf dem Screen ausgewählt und nach Auswahl des entsprechenden Formates in einen Code-Editor eingebunden werden kann. Auf diese Weise wird die Arbeit von Designern und Entwicklern deutlich vereinfacht. Mit ColorSnapper 2 wurde die Bildschirmlupe sogar noch verbessert und verfügt jetzt über einen Präzisions-Modus mit höherer Maus-Empfindlichkeit und einer optimierten Vergrößerung.

Je nach eigenen Präferenzen kann ColorSnapper 2 in einem hellen oder dunklen Theme in OS X Yosemite genutzt werden. Die App verfügt zudem über eine Favoriten- und „Zuletzt genutzt“-Funktion und hält über 30 verschiedene Export-Formate bereit. Ausgehend vom verwendeten Code können Formate wie CSS, Swift, Objective-C, Android, Java, .NET oder OpenGL ausgegeben werden, um für einen noch schnelleren Workflow bei der Entwicklung zu sorgen.

Designer werden auch die nahtlose Integration von Adobe Photoshop und Illustrator zu schätzen wissen. Auf diese Weise ist es möglich, Vorder- und Hintergrundfarben direkt aus ColorSnapper 2 in diesen Design-Tools zu nutzen – besondere Einstellungen sind dafür laut Aussage des Entwicklers nicht notwendig, „It just works“, so der Kommentar zu dieser Funktion. Gerade zum Preis von 6,99 Euro ist ColorSnapper 2 daher für Kreative und Web-Worker auf jeden Fall einen Blick wert.

Der Artikel ColorSnapper 2: Neues Mac-Tool erkennt, organisiert und exportiert Farbtöne erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zu Uni-Absolventen: Verbringt das Leben nicht an der Seitenlinie

Tim Cook

In einer Abschlussrede an der George Washington University hat der Apple-Chef die ehemaligen Studenten dazu aufgerufen, die Welt zu verändern – es gelte "Probleme zu lösen und Ungerechtigkeiten zu beenden".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bereitet angeblich große Updates für Apple TV und Apple Watch vor

wwdc-apple-tv Mit dem Näherrücken von Apples Entwicklerkonferenz WWDC kommt wie jedes Jahr auch wieder ordentlich Bewegung in die Gerüchteküche. Nach den „ neuen Macs am Mittwoch “ drängen sich jetzt Apple TV und Apple Watch aufs Parkett. Unbestätigten Berichten zufolge stehen noch im Juni große Updates für beide Produkte an. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Detektivspiel ohne Wartezeiten heute für iPhone, iPad und Mac in der Vollversion gratis

Dass G5 Entertainment gute Wimmelbildspiele macht, hat sich schon herumgesprochen. Das nur kurzzeitig kostenlose Spiel Special Enquiry Detail: The Hand that Feeds (Full) (iPhone und iPod Touch) und Special Enquiry Detail: The Hand that Feeds HD (Full) (iPad) macht da keine Ausnahme. Dieses Mal ist sogar auch die Mac-Version kostenlos. Man ist mit den Wimmelbildspielen sehr erfolgreich und belegt in vielen Ländern vordere Plätze in den Spielecharts.

Das hat inzwischen auch Nachahmer angezogen, die mit Criminal Case oder Agent Alice Free-to-Play-Detektiv-Spiele herausgebracht haben, bei den en man immer wieder warten muss. Bei dieser Vollversion ohne In-App-Käufe geht es genau in dem Tempo vorwärts, dwelches Du magst.

Man muss aber auch aufpassen, denn auch G5 macht bei der um sich greifenden Verwirrung von Nutzern mit. Wenn man ein Spiel von G5 runterlädt, welches nicht den Zusatz (Full) trägt, kann man nur ein wenig spielen und wird dann zur Freischaltung der Vollversion aufgefordert. Deshalb achtet bitte daruf, dass Ihr – sofern Ihr unseren sicheren Links nicht folgt – auch tatsächlich nur die Version mit dem Zusatz (Full) runterladet. Damit spart Ihr heute 2,99 Euro (iPhone und iPod Touch) oder sogar 4,99 Euro (iPad-Version).

Nun zum Spiel: Es geht um Mord. Ein Mädchen wurde erschossen in ihrer Wohnung aufgefunden. Du untersuchst den Tatort, verhörst Schlüsselpersonen, sammelst Beweisstücke und musst verschiedene Objekte finden. Ganz im Wimmelbildspiel-Charakter ist das Zimmer des Mädchens nicht gerade auf Besuch vorbereitet worden. Überall liegen und stehen Sachen herum. Deine Aufgabe ist es, die angegebenen Objekte zu finden – und das ist schon im ersten Bild eine Herausforderung. Gut, dass man Hilfe anfordern kann, indem man auf die Polizeimarke tippt. Manche Gegenstände sind hervorragend versteckt und bilden im Bild schon fast eine Einheit mit der Umgebung. Da liegt zum Beispiel eine beige-farbene Muschel auf einem beige-farbenen Nachthemd.

Mit einigen der gefunden Gegenstände kannst Du Beweise sichern, zum Beispiel mit der Pinzette eine Kugel aus der Wand ziehen. Der Arbeitskoffer vom Gerichtsmediziner wird dann mit einigen der gefunden Gegenstände bestückt. Hast Du alle Puzzle abgeschlossen, geht es zum nächsten Untersuchungsort. Hier warten wieder Schlüsselpersonen zum Verhören, weitere Gegenstände müssen gefunden werden, vielleicht findet man auch einen Beweis? Und weiter geht es zum Hausmeister…. Wer ist der Mörder? Finde es heraus.

Aufdgeräumte Räume sucht man bei Wimmelbildspielen vergeblich. Auch wenn man zwischendurch mal glaubt, unmöglich alles fiunden zu können - es ist möglich. Und zur Not hilft die Polizeimarke...

Aufgeräumte Räume sucht man bei Wimmelbildspielen vergeblich. Auch wenn man zwischendurch mal glaubt, unmöglich alles finden zu können – es ist möglich. Und zur Not hilft die Polizeimarke…

Unsere Bewertung:

fuenf

Intelligent gemachtes Wimmelbildspiel mit ausgefuchsten Puzzles und Suchaufgaben, eingebettet in eine gute Rahmenhandlung, die dem Suchen einen Sinn gibt. Inzwischen sind auch die Übersetzungen richtig gut geworden, so dass man auch das sucht, was gefordert wird. (Hier gab es in der Vergangenheit öfter mal Probleme). Klare Empfehlung, dieses Spiel auf dem iPad zu installieren, da die Wimmelbilder auf dem iPhone noch schwerer sind.

Nutzerbewertung im deutschen App Store:

vier_Sterne

Downloadlink iPad-Version:

(148 MB)

Downloadlink für die iPhone- und iPod Touch-Version:

(160 MB)

Bemerkungen:


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Updates in Arbeit (u.a. Find My Watch)

Knapp vier Wochen ist es mittlerweile her, dass Apple die Apple Watch am 24. April in den Handel gebracht hat. Während viele Frühbesteller ihre Geräte bereits in den Händen halten, warten andere Kunden nach wie vor auf die Auslieferung. Apple Watch wurde mit Watch OS 1.0 ausgeliefert. Alles in allem läuft die Firmware auf dem Gerät schon recht zuverlässig, nichtsdestotrotz merkt man an einigen Stellen, dass Apple nachbessern muss.

apple_watch_sport

Apple bereitet Updates für Apple Watch vor

Auch nach dem Verkaufsstart eines neuen Produktes arbeitet Apple weiter an der Firmware des Gerätes. Dies ist beim iPhone so und auch die Apple Watch stellt keine Ausnahme dar. Für gewöhnlich gibt es das erste Firmware-Update vier bis sechs Wochen nach dem Verkaufsstart. Wie Mark Gurman berichtet, arbeitet Apple derzeit an entsprechenden Software-Updates für die Apple Watch. Die Sicherheit der Apple Watch, Konnektivität mit anderen Apple Geräten, Gesundheits- und Fitness-Funktionen, die WiFi-Leistung sowie das Zusammenspiel mit Drittabieter-Apps stehen einem Insider zufolge auf der Agenda für das erste Apple Watch Update.

Find my Watch in Planung

Zunächst einmal soll Apple an einer Art „Find My Watch“ App für die Apple Watch arbeiten. Genau wie beim iPhone mit „Find My iPhone“ könnt ihr über die App den Standort eurer Apple Watch suchen (Internetverbindung vorausgesetzt) und das Gerät aus der Ferne sperren. Die Entwicklung dieser App läuft schon seit längerem. Die Tatsache, dass die Apple Watch weder über GPS noch über einen Mobilfunkchip verfügt, stellt die Entwickler jedoch vor Herausforderungen. Optional soll die App die Möglichkeit bieten, dass die Apple Watch euch mit einem leichten „Tap“ informiert, sobald ihr euch versehentlich zu weit von dem iPhone entfernt. Der Insider gibt zu bedenken, dass die Funktionen auch erst implementiert werden könnte, sobald die Apple Watch über einen Mobilfunkchip verfügt.

apple_watch_sportfoto

Ein kommendes Apple Watch Update soll auch Verbesserungen und Neuerungen bei den Gesundheits- und Fitness-Funktionen der Apple Watch bieten. Unter anderem arbeitet der Hersteller daran, Unregelmäßigkeiten beim Herzschlag zu erkennen und den Anwender zu informieren. Aufgrund der Gefahr unzuverlässiger Werte ist jedoch fraglich, ob diese Funktion jemals den Weg in eine finale Watch OS Version findet.

Apple hat eine Roadmap für neue Gesundheitsfunktionen erstellt, die sich über mehrere Jahre erstreckt. Eine Blutdruckmessfunktion sowie eine Schlafüberwachung sollen mit zukünftigen Software- und Hardware-Updates folgen. Auch an einer Blutzuckermessung arbeitet Apple, hier solltet ihr jedoch nicht auf eine zeitnahe Lösung hoffen. Diese ist eher langfristig zu erwarten.

Drittanbieter-Apps

In der Vergangenheit hat Apple bereits angekündigt, ein Software Developer Kit für native Apple Watch Apps bereit zu stellen. Doch dies wird nicht die einzige Neuerung für Drittanbieter-Apps sein. Neue Möglichkeiten bei den Checks (das sind die Widgets für Akkulaufzeit, Alarmeinstellungen, Wetter etc.) sollen ebenso eingeführt werden. Der Quelle zur Folge testet Apple derzeit eine Watch OS Version, die mehrere Twitter Checks beinhaltet. Während ein “kurzer” Check die Anzahl der ungelesenen Twitter-Erwähnungen anzeigt, könnt die längere Version des Checks zusätzlichen Text anzeigen.

Wir rechnen damit, dass Apple spätestens zur WWDC 2015 ein erstes Apple Watch OS Update bereit stellen wird. Ob es mit dem Update bereits neue Funktionen geben wird, bleibt abzuwarten. Wir gehen in erster Linie von Fehlerbehebungen aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patentstreit mit Apple: Berufungsgericht reduziert Samsungs Millionenstrafe

Patentprozess von Apple und Samsung

Im Patentstreit von Apple und Samsung hatte ein Geschworenengericht den südkoreanischen Konzern zu fast 1 Milliarde Dollar Schadensersatz verurteilt. Das Berufungsgericht hat dem nun zum Teil die Grundlage entzogen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitness, Gesundheit, Apple TV: Watch soll verbessert werden

Watch-Besitzer, aufgepasst. Apple plant kleine Verbesserungen per Update.

Software-Pflege nennt man das wohl, und die kommt insofern nicht überraschend, weil Watch OS ja noch ganz am Anfang steht. Details zu kleinen Verbesserungen sind bei 9to5Mac durchgesickert:

Apple-Watch-Musik-1

So soll “Find my Watch” Einzug auf der Watch halten. So ließe sich die Watch orten oder von unterwegs sperren. “Find my iPhone” lässt grüßen. Außerdem soll die Health-App warnen, wenn der Herzschlag unregelmäßig ist. Beide Funktionen dürften aber erst in der 2. Generation der Watch in 2016 kommen.

Last but not least: Apple überlegt offenbar, interaktive Watch-Faces von Drittanbietern zuzulassen. Ob das wirklich so ist, wird sich zeigen. Zuletzt hieß es auch schon, Apple selbst werde neue Watch-Faces anbieten und Drittanbieter außen vorlassen.

Zudem, das finden wir dann schon spannender, wird es wohl ein SDK-Kit für Apple TV geben. Die Watch könnte Apple TV dann steuern.

Zeitrahmen? Lehnt Euch gemütlich zurück. Dieses Jahr werdet Ihr von den Optimierungen wohl nichts mehr an den Arm bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: ExLibris: 15% Rabatt auf iTunes-Karten

AKTION: 15% Rabatt auf iTunes-Karten in den ExLibris-Filialen!
Aktion gültig bis am 30. Mai 15 auf die iTunes-Karten CHF 30, CHF 50, CHF 100 & CHF 200. Angebot gilt NUR in den Filialen.
Nicht kumulierbar. Pro Person max. 3 Stück. Solange Vorrat.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kämpft mit Mails gegen Missbrauch von Rückgaberecht

Apple zieht offenbar die Schrauben an, um Missbrauch beim Rückgaberecht zu verhindern.

So erhalten User seit dem Wochenende Mails mit gleichlautendem Inhalt. Screenshots dazu habt Ihr uns dazu in unsere Postbox geschubst. Danke dafür, Aufklärung tut not:

mail apple missbrauch

Das Rückgaberecht gilt in der Tat 14 Tage. Allerdings will Apple, siehe Text der Mail oben, offenbar allzu häufige Rückgaben verhindern. Erst recht, wenn Titel bereits geladen und angehört wurden, Zeitungen geladen und gelesen sowie Apps geladen und durchgetestet worden sind.

Von daher gilt: Rückgaberecht ja, aber nicht willkürlich. Dauertrickser bleiben außen vor. Und selbst einfaches Tricksen dürfte schwer werden. Das Schließen des Accounts kann durchaus drohen, wenn die Gefahr eines Missbrauchs besteht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie gut hält der Akku der Apple Watch wirklich?

Ich möchte euch hiermit einen ersten „Wetterbericht“ zur Akkulaufzeit der Apple Watch geben. Einen ersten Eindruck zum Gerät, den vielfältigen Funktionen und ein Gesamtfazit werde ich in den nächsten Artikeln schreiben.

Die Apple Watch überrascht in Sachen Akkulaufzeit – und das positiv! Denn als Tim Cook bei der Vorstellung irgendetwas von 18 Stunden redete, bekam ich ein schlechtes Gefühl diesbezüglich. Doch nun kann ich nach einigen Tagen, in denen ich meine Uhr im Gebrauch habe, ganz beruhigt sagen: Sie hält länger durch, als gedacht! Um genau zu sein, hält der Akku meiner Watch den kompletten Tag durch. Und dies trotz der übermäßigen Nutzung, die üblich ist, wenn man ein nagelneues Gerät hat und daran herumspielt.

Wenn ich die Uhr – übrigens das große 42mm Modell – morgens um 8:00 Uhr vollgeladen um’s Handgelenk lege, so habe ich am Abend um 22:00 Uhr immer noch mindestens 30% Restladung. Das ist doch wirklich ein toller Wert und kein Einzelfall, denn meine Freundin erzielt mit ihrer kleineren 38mm-Variante ähnliche Erfolge. Und auch das Aufladen ist zwischen ein und zwei Stunden erledigt, wobei ich das so genau noch gar nicht gemessen habe. Auf jeden Fall ziemlich schnell.

So könnte man also die Uhr auch in der Nacht am Handgelenk lassen, und so zum Beispiel den Schlaf überwachen oder sich von der sanften Weckfunktion der Watch aus dem Land der Träume holen lassen. Morgens reicht dann nach dem Aufstehen sicher eine Stunde am Ladegerät und der Tag kann für die Uhr beginnen. Ich werde dies in den nächsten Tagen mal praktizieren und meine Erfahrungen hier ergänzen.

UPDATE: Die Uhr ist letzte Nacht um 0:55 Uhr mit 100% Akku vom Ladegerät gegangen und musst die Nacht an meinem Arm verbringen und auch morgens wecken Jetzt um 18:15 Uhr – also nach über 17 Stunden – habe ich immer noch 52% Akku und das trotz Nutzung von Navigation, Workouts und dem ganzen anderen Kram, den man täglich so macht. Toll! (y)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watchfaces für Drittanbieter: Apple plant große Neuerungen

Wie 9to5Mac aus einer sicheren Quellen in Erfahrung gebracht haben will, soll sich in nahezu allen Bereichen der Apple Watch in kommenden Updates etwas tun. Dazu zählt die Sicherheit, die Konnektivität mit anderen Apple Devices, sowie Gesundheits- und Fitnessfunktionen. Ein genauer Zeitrahmen ist aber noch unklar.

apple-watch-release-date-970-80

Find my Phone

Wir kennen die Funktion bereits vom Mac oder dem iPhone. Seit längerem arbeitet Apple an der Funktion die Apple Watch zu orten oder beispielsweise zu sperren, falls diese verloren geht oder gestohlen wird. Das allerdings wird nicht ohne Hardware-Update funktionieren. Intern soll es aber eine Funktion geben, die "Smart Leashing" heißt und auch umgekehrt funktionieren. Dabei kann die Uhr das WLAN Signal verwenden und den Abstand zum iPhone lokalisieren. Lässt man beispielsweise versehentlich sein iPhone liegen, soll die Uhr den Nutzer daran erinnern, beispielsweise durch einen Hinweis oder ein Lichtsignal. Aber auch hierfür wird ein neuer Chip nötig ist.

Gesundheit und Fitness

Eine weitere Warnung möchte Apple ebenfalls nachrüsten. Man scheint an einer Funktion zu experimentieren, die den Nutzer bei einem unregelmäßigen Herzschlag warnt. Jedoch ist auch hierbei unklar, ob das Feature schon im nächsten Update nachgereicht wird oder ob wir erst bei der nächsten Generation der Apple Watch in den Genuss kommen. Näher soll man aber an einer Möglichkeit sein den Blutdruck zu messen und seinen Schlaf besser überwachen zu können. Zudem wird man uns bald eine Übersicht über die verschiedenen Gesundheitsfunktionen geben, die in den nächsten Jahren für die intelligente Uhr geplant sind.

Watchfaces von Drittanbietern

Viele Anwendungen sind bereits für die Apple Watch verfügbar, in Kürze sollen auch interaktive Watch Faces von Drittanbietern kommen, die beispielsweise auch auf Kalendermeldungen, Alarme oder andere Notifikations zurückgreifen können. So könnte laut der Quelle zum Beispiel Twitter integriert werden und in einer kleinen Ansicht lediglich die Anzahl an neuen Tweets gezeigt werden, während man sich dann in einer größeren Ansicht die neuesten Twitter Meldungen durchlesen kann.

One-to-Onehero_appletv_2ndgen.jpg

Neues vom Apple TV

Auch die nächste Generation des Apple TV soll stärker mit der Smartwatch verbunden werden. Die Apple Watch wird hier eine entscheidende Rolle übernehmen und die TV Box steuern können. Über Remote ist das teilweise schon jetzt kein Problem. Man rechnet damit, dass das nächste Modell des Apple TV im Juni kommen wird und dann stark auf Siri und die Apple Watch setzt. Zudem werden Entwickler die Gelegenheit haben, Drittanbieter Apps für das Apple TV zu entwickeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue MacBooks und iMac-Modelle schon am Mittwoch?

iMac iPhoto

Wir haben schon heute Vormittag darüber berichtet, dass einige MacBook-Bestellungen nicht mehr rechtzeitig ausgeliefert werden können und dass die Lieferzeit einiger iMac-Modelle ganz schön hoch ist. Nun wurde bekannt, dass wir damit rechnen können, dass Apple bereits am Mittwoch das passende Update auf den Markt werfen wird. Unüblich ist dieser Schritt schon ein wenig, da Apple es so kurz vor der bevorstehenden WWDC 2015 machen würde. Angeblich soll es aber deutlich Besseres zu berichten geben als nur über ein iMac und MacBook Pro 15-Zoll-Update.

Kleine Überarbeitung und leuchtende Tastatur
Anscheinend soll der iMac (2 Jahre alt) nur minimal verändert werden und mit den neuesten Prozessoren ausgestattet werden. Das MacBook Pro soll das Force Touch-Trackpad spendiert bekommen und somit mit seinem kleinen Bruder gleichziehen.Hierbei handelt es sich um kein wegweisendes Update, sondern eher um ein kleineres Update, welches schon länger überfällig war. Was uns besonders interessiert ist aber die leuchtende Tastatur des iMac – hier würden sich schon viele Kunden darauf freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple warnt: App-Rückgaben und rotes Apple Watch Ausrufezeichen

ausrufezeichenNutzer der Computeruhr aus Cupertino werden von Apple vor dem Auftreten eines roten Ausrufezeichens gewarnt. Sollten aktuelle Apple Wacth Modelle das Symbol anzeigen, könnten die betroffenen Uhren unter Umständen zwar mit einem Neustart zur Aufnahme des Regelbetriebs überredet werden – sollte sich das Ausrufezeichen jedoch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Find my iPhone“ zeigt bei manchen Nutzern fremde Macs an

Mehrere Nutzer in sozialen Netzwerken wie Twitter berichten, dass ihnen auf der Weboberfläche von „Find my iPhone“ auf iCloud.com fremde Macs angezeigt werden. Die Geräte können auf der Karte geortet und theoretisch sogar aus der Ferne gesperrt oder gelöscht werden. 9to5Mac ist den Berichten nachgegangen und vermutet, dass es sich bei den fehlerhaft angezeigten Macs um gebraucht verkaufte Geräte handelt, die nun wieder in den...

„Find my iPhone“ zeigt bei manchen Nutzern fremde Macs an
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
SSD-Einbaurahmen für MacBooks

iGadget-Tipp: SSD-Einbaurahmen für MacBooks ab 10.09 € inkl. Versand (aus China)

Günstiger als mit diesen Hong-Kong-Caddies bekommt Ihr eine Festplatte nicht ins MacBook.

Evtl. muss man auf das Modell des MacBooks achten...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Umstieg aufs iPhone: So behaltet Ihr Google Keep

Viele Android-Nutzer setzen auf die Notiz-App Google Keep, die bei uns Google Notizen heißt. 

Aber was passiert bei einem Umzug aufs iPhone? Wenn Ihr Euch zu diesem begrüßenswerten Schritt entschlossen habt, könnt Ihr Eure Google-Notizen dennoch behalten und weiterhin nutzen. Die Kollegen von iMore skizzieren hierfür drei Wege.

Google Keep

1. TurboNote – eine iOS-App, die die Google-Notizen für iPhone-Novizen übernimmt. Alles funktioniert prima, es stört nur das ausgesucht hässliche und altmodische Design mit Holztexturen und fragwürdigen Schriften. Basis-Funktionen bekommt Ihr kostenlos, die Pro-Version kostet 2,99 Euro.

2. GoKeep – moderneres Design, und insgesamt wohl die bessere Wahl. Auch hier testet Ihr gratis, für die Pro-Variante zahlt Ihr 1,99 Euro.

3. Ihr könnt Google Keep auch im Browser nutzen, unter google.com/keep. Das funktioniert auch an iPhone und iPad ohne Einschränkungen.

GoKeep for Google Keep GoKeep for Google Keep
(23)
Gratis (universal, 4 MB)
GoKeep+ for Google Keep GoKeep+ for Google Keep
(5)
1,99 € (universal, 2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 18.5.15

Dienstprogramme

WP-Appbox: Bar Clock 2 (Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Menucast - Podcast Player & Manager (Mac App Store) →

Sport

WP-Appbox: Ridersmate (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Downhill Snowboard (Mac App Store) →

WP-Appbox: Animal Jigsaw (Mac App Store) →

WP-Appbox: Flappy Pink Bird (Mac App Store) →

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pro Tools First: Kostenlose Musikproduktionssoftware für den Mac

Zu Jahresbeginn kündigte Avid eine kostenlose Version der professionellen Musikproduktionssoftware Pro Tools an. Nun gab das Unternehmen die Verfügbarkeit von Pro Tools First bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fleck: Soziales Netzwerk für tägliche Inspiration von Malern, Designern und Architekten

Eine tägliche Dosis Kunst und Kultur kann nie schaden. Wer so denkt, sollte sich unbedingt die neue App Fleck ansehen.

Fleck 1 Fleck 2 Fleck 3 Fleck 4

Fleck (App Store-Link) ist eine reine iPhone- und iPod Touch-App, die bereits seit 2013 im deutschen App Store kostenlos zum Download bereit steht. Wir sind allerdings durch die aktuelle Erwähnung in Apples Kategorie „Die besten neuen Apps“ auf Fleck aufmerksam geworden. Die Auflistung in dieser Rubrik erfolgte wohl aufgrund eines am 14. Mai erfolgten Updates für die App, die nun in Version 2.1 erhältlich ist und mit einigen kleinen Verbesserungen aufwartet.

Für die Installation von Fleck sollte man neben 20 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 7.0 oder neuer verfügen. Die Entwickler von Splash Technologies haben ihrer Anwendung auch bereits eine deutsche Lokalisierung sowie eine Anpassung an die Displays von iPhone 6 und 6 Plus spendiert.

Für die Nutzung von Fleck ist eine einmalige Registrierung erforderlich, die entweder über ein bestehendes Facebook-Konto oder über die Eingabe von Name, E-Mail-Adresse und Passwort geschehen kann. Danach hat der neue User Zugriff auf verschiedene thematisch sortierte Kategorien sowie einen sogenannten Top-Feed, der ausgewählte Beiträge der Fleck-Community anzeigt. In der Rubrikenauswahl gibt es Themen wie Grafikdesign, Street Art, Illustration, Produktdesign, Typografie, Natur oder Architektur.

Spezielle Richtlinien von Fleck: Selfies verboten!

Bei Auswahl einer dieser Kategorien bekommt man verschiedenste Bilder angezeigt, die sich vom Nutzer mit einem Wisch nach oben (Gefällt mir) oder nach unten (Gefällt mir nicht) bewerten lassen. Je mehr positive Rückmeldungen ein Beitrag erhält, desto eher erhält er die Chance, im Top Feed aufzutreten. Die dargestellten Bilder und Illustrationen können außerdem weitergeleitet oder auf Instagram geteilt werden – wie es mit den Bildrechten aussieht, ist ungeklärt.

Um das Niveau von Fleck auf einem hohen Level zu erhalten, gibt es einige Richtlinien, die man vor dem Posten von eigenen Inhalten in der Community beachten sollte: So dürfen nur Bilder hochgeladen werden, die man selbst erstellt hat, zudem sollte man auf Selfies verzichten. Nichts desto trotz fielen mir beim Durchstöbern die thematisch falsch sortierten Beiträge an – in der Grafikdesign-Kategorie gab es unter anderem viele belanglose Fotografien, beispielsweise von Tassen auf einem Tisch. Auch im Architektur-Bereich wimmelte es von Bildern, die mit dem Design von Gebäuden und Städten so gar nichts gemein hatten. Oftmals traten diese Beiträge primär in der „Neu“-Sektion der Kategorie, nicht jedoch im „Top“-Bereich der am besten bewerteten Posts auf.

Mit dem Update auf Version 2.1 vom 14. Mai dieses Jahres ist es Nutzern von Fleck nun noch einfacher gemacht worden, Inhalte zu erstellen und zu teilen. So gibt es die Option, manuell einen Ort beim Hochladen eines Bildes hinzuzufügen, und auch den eigenen Instagram-Account direkt mit dem Fleck-Profil zu verbinden. Auch wenn einige Beiträge definitiv nicht als hohe Kunst anzusehen sind, ist Fleck eine tolle Möglichkeit, sich für eigene kreative Werke inspirieren zu lassen, oder sich einfach an den Werken begabter Künstler zu erfreuen.

Der Artikel Fleck: Soziales Netzwerk für tägliche Inspiration von Malern, Designern und Architekten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Trailer zu Sorkins Steve-Jobs-Film

Steve Jobs

Universal hat einen ersten 60-Sekunden-Trailer der Filmbiografie "Steve Jobs" veröffentlicht. Er zeigt den Schauspieler Michael Fassbender in der Rolle des verstorbenen Apple-Chefs.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Office Wars: Neues Stealth Game mit unsäglicher, frustrierender Steuerung

Die Idee vom neuen Spiel The Office Wars klingt eigentlich auf den ersten Blick wirklich gut.

The Office WarsIn The Office Wars (App Store-Link) bekommt man es als Spieler als letzter verbleibender Mensch mit einer Horde von Robotern zu tun, die in einem Großraumbüro Jagd auf den Gamer machen. Als typisches Stealth Game, in dem man zwischen Büromöbeln Schutz suchen und auf jeder Ebene wichtige Dokumente einsammeln muss, verspricht der Titel, der am 13. Mai dieses Jahres im deutschen App Store veröffentlicht wurde, zumindest eine Menge Spaß und spannende Action.

Das kostenlose Spiel, das auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad etwa 40 MB einnimmt und zudem iOS 6.0 oder neuer einfordert, wurde bereits an die iPhone 6-Generationen angepasst, verfügt aber leider über keine deutsche Lokalisierung. Man muss beim Spielen von The Office Wars somit mit der englischen Sprachversion Vorlieb nehmen.

Durch hakelige Steuerung in The Office Wars sind kaum Ausweichmanöver möglich

A propos Spielen – hier beginnt gleich das erste große Problem von The Office Wars. In der App-Beschreibung steht eine kleine Anleitung, „Tippe die linke Seite des Screens an, um dich umzudrehen“ sowie „Tippe oder halte die rechte Seite des Screens, um dich fortzubewegen“. Das klingt eigentlich nicht schwer, ist aber in Anbetracht der Tatsache, dass der Held des Spiels nicht gerade groß ist und man schnell übersieht, in welche Richtung er nun navigiert werden muss, ein großes Manko. Zudem ist die Steuerung so hakelig und wenig intuitiv, dass sich zumindest bei mir schon nach kurzer Zeit Frustration breit gemacht hat. Immerhin habe ich es bis ins dritte Level geschafft, dann war aufgrund der Roboter-Übermacht spätestens Schluss. Schnelle Manöver, bei denen man sich in letzter Sekunde in sicheres Terrain begibt, sind so kaum bis gar nicht möglich.

Warum sich der Entwickler Michael Warren nicht für eine simple Steuerung mit virtuellem Joystick entschieden hat, bleibt fraglich. Gerade bei Stealth Games wie diesem sollte eine präzise Navigation der Spielfigur ein wesentlicher Bestandteil eines Spiels sein, um so möglichst schnell vor den Gegnern fliehen oder sich verstecken zu können. In The Office Wars ist die umständliche Fortbewegung des Hauptcharakters allerdings ein Grund, das Spiel schnell wieder vom iDevice zu löschen.

Dabei machen die Umgebungen von The Office Wars prinzipiell einen guten Eindruck: Die Grafik kommt in einem witzigen 3D-„Klötzchen-Look“ daher, und auch das jeweilige Ziel des Levels, die zu erreichenden Dokumente, sind farblich unterlegt, um sie schnell erreichen zu können. Unterwegs heißt es, kleine Goldmünzen einzusammeln, die sich für Boni in Form einer zweiten Chance oder einem „Drone Suit“ äußern – letzterer macht den Protagonisten für 30 Sekunden unsichtbar. Aufgrund der misslungenen Steuerung jedoch sind auch diese einmaligen bzw. kurzfristigen Upgrades keine wirkliche Hilfe. Eine Spiele-Empfehlung ist The Office Wars daher leider nicht, nicht einmal für eingefleischte Stealth Games-Fans.

Der Artikel The Office Wars: Neues Stealth Game mit unsäglicher, frustrierender Steuerung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DuetDisplay: Windows-Bildschirm mit iPad erweitern

Jeder Nutzer, der schon einmal mit mehreren Monitoren gearbeitet hat, weiß wie praktisch es sein kann. Jedoch nehmen mehrere Bildschirme oft sehr viel Platz ein, obwohl sie manchmal gar nicht benötigt werden. Dafür gibt es eine flexible Lösung: “DuetDisplay” ermöglicht es Mac-Besitzern seit Ende des letzen Jahres das iPad als zweiten Bildschirm zu nutzen. Nun ist die Software jedoch auch für die Windows-Liebhaber erhältlich. Vielen Lesern steht der Satz im Kopf geschrieben: “Das iPad als Zusatzmonitor? Das ist doch schon lange nichts besonderes mehr!” – Falsch! Anwendungen wie Air Display hatten dieses Feature zwar schon seit längerer Zeit, allerdings ging die Verbindung zwischen den Geräten immer drahtlos vonstatten. Daher war der Bildaufbau nur sehr langsam und es kam passagenweise zu ungewollten Verzögerungen. DuetDisplay setzt deswegen auf das Lightning-Kabel als Verbindungsglied, um eine verzögerungsfreie Übertragung, eine Retina-Auflösung und ein flüssiges Bild mit 60 Bildern pro Sekunde zu gewährleisten.
Der Client lässt sich völlig kostenfrei für Mac oder Windows auf der Entwickler Website herunterladen. Die benötigte App für iPad oder iPhone kostet jedoch EUR 15,99 (war mal auf EUR 9,99) im AppStore. Laut den Entwicklern sei dies ein zeitlich limitierter Preis anlässlich der neuen Windows-Version. Durch DuetDisplay wird einfach mehr Kompatibilität und Bequemlichkeit im Arbeitsumfeld geschaffen und das Zusammenspiel zwischen iPad und Windows Rechnern vereinfacht.

Jetzt im AppStore laden


Duet Display (AppStore Link) Duet Display
Hersteller: Rahul Dewan
Freigabe: 4+
Preis: 15,99 € Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knights of Pen & Paper 2: Oldschool-RPG im wahrsten Sinne des Wortes

Mit Knights of Pen & Paper 2 (AppStore) hat Paradox Interactive vergangenen Spiele-Donnerstag den Nachfolger des 2012 erschienenen Oldschool-RPGs Knights of Pen & Paper (AppStore) in den AppStore gebracht. Die Universal-App kostet 4,99€ und ist deutschsprachig lokalisiert, verzichtet aber leider nicht auf freiwillige Münz-Pakete via IAP. Mehr dazu aber weiter unten.
Knights of Pen & Paper 2 iPhoneKnights of Pen & Paper 2 iPad
Wieder geht es mit einer kleinen Gruppe, bestehend aus verschiedenen Heldenfiguren, auf eine abenteuerliche Reise. Im Vergleich zum Vorgänger gibt es ein paar neue Rassen, die natürlich ihre eigenen Vor- und Nachteile haben. Neben ein paar weiteren Features wie einen Loot- und Crafting-System und einer “Weiterentwicklung von 8-bit- zu 16-bit-Grafik ist es aber natürlich ansonsten wie im Vorgänger. Im Stile eines klassischen Rollenspieles nehmt ihr verschiedene Quests an, kämpft in rundenbasierten Auseinandersetzungen gegen Feinde und gewinnt so Münzen und Dinge, mit denen ihr eure Helden weiterentwickeln und verbessern könnt.
Knights of Pen & Paper 2 iPhoneKnights of Pen & Paper 2 iPad
Die Münzen können wie erwähnt auch per IAP eingekauft werden. Dies ist nach unseren Eindrücken aber wirklich rein freiwillig und dient nur dazu, schneller im Spiel voranzuschreiten. Auch ohne weitere Kosten lässt sich der Titel gut spielen. Auch wenn die Grafik nun 8 Bit mehr hat, ist sie weiterhin absolut Retro-mäßig unterwegs. Auch das Gameplay ist Oldschool durch und durch, aufgelockert wird es durch witzige Dialoge. Wer den ersten Teil gerne gespielt hat oder einfach klassische RPGs mag, der dürfte mit der Investition von knapp 5€ in Knights of Pen & Paper 2 (AppStore) viel Spaß haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Menucast: Nette Podcast-App für die Mac-Menüleiste

500Mit Menucast lässt sich im Mac App Store ein Podcast-Player für die Menüleiste kostenlos laden, der auf den ersten Blick einen ganz guten Eindruck macht. Zunächst der Hinweis auf den Preis: Ursprünglich ging Menucast mit einem Preis von 4 Euro Anfang April an den Start, später ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook hält Rede an George Washington University

Tim Cook hat an diesem Wochenende auf der Abschlussfeier an der George Washington University eine Rede gehalten, die natürlich nicht ohne Werbung für das iPhone über die Bühne ging. Neben den Absolventen erhielt aber auch der Apple-Chef ein Zertifikat: die Ehrendoktorwürde der traditionsreichen privaten Hochschule.

cfojep5wgaajujp-jpg-large

Diese Auszeichnung bekam er für seinen Einsatz für die Allgemeinheit. Er war von Studenten für diese Ehrung vorgeschlagen und von einem Gremium der Universität ausgewählt worden, so 9to5mac.

In seiner Rede schnitt er eine große Bandbreite von Themen an, darunter auch sein erstes Treffen mit Steve Jobs. Er sprach über Demokratie, Gerechtigkeit, amerikanische Präsidenten, auch über Apple und einige persönliche Dinge, unter anderem darüber, wie Steve Jobs für Cook zu einer Art Lehrer wurde, der ihm Ratschläge gab für sein weiteres Leben und die Karriere. Er ging auf seine Kindheit in Alabama ein und wie sich langsam sein Interesse für Technologie und Politik herausbildete.

Die Absolventen sollten, so Cook, stolz sein auf ihre Ausbildung, er nannte sie ein großes Privileg.

Schließlich nahm er mit seinem iPhone ein Foto von der vor ihm versammelten Menge auf, wie im Bild oben zu sehen ist. Auch ein Video von dem Auftritt ist online.

Zuletzt hatte Cook vor fünf Jahren in der Auburn University eine Abschlussrede gehalten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kontakte auf dem Mac: Clevere Funktionen erleichtern die Gruppenverwaltung

Mit einem gut gepflegten Adressbuch, das auf Ihrem Mac Kontakte heißt, haben Sie Zugriff auf die Adressen aller Ihrer Familienmitglieder, Freunde und Arbeitskollegen. Besonders in der Zusammenarbeit mit Mail ist das sehr hilfreich, denn daraus zieht sich der E-Mail-Client wichtige Informationen, in erster Linie E-Mail-Adressen. Die Kontakte-App hält aber noch jede Menge anderer Funktionen bereit, über die Sie Ihre Kontakte noch cleverer und somit übersichtlicher verwalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hörbuch-App Audible mit CarPlay-Support

elite_gamerz_artikel

Amazons Hörbuch-Sparte Audible hat die eigene iPhone-App nun mit CarPlay kompatibel gemacht. Nutzer, die das Update einspielen und über CarPlay verfügen, sehen die App automatisch in der Konsole. Die Benutzung der Audible-App soll dabei an die Bedienung während des Autofahrens angepasst worden sein. Man wird darüber Hörbücher finden und abspielen können. Version 2.5.0 der Audbile-App (...). Weiterlesen!

The post Hörbuch-App Audible mit CarPlay-Support appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Intensify und Snapheal Pro aktuell zum Sonderpreis laden

Aktuell könnt Ihr die beiden Foto-Apps Intensify Pro und Snapheal Pro zum Sonderpreis laden.

Mit Intensify verschönert Ihr Eure Fotos mit nur einem Klick. Die App bietet viele praktische Einstellungsmöglichkeiten. Farben, Filter und andere Effekte können so schnell eingefügt werden. Das funktioniert auf denkbar einfache Weise mit Slidern und Buttons. Unterstützt werden nicht nur JPG-Fotos, sondern auch RAW-Formate.

Intensify Pro Screen

Snapheal sorgt dafür, dass nervige Objekte aus Euren Bildern verschwinden. Egal ob gerade jemand ins Bild gelaufen ist oder etwas im Hintergrund nicht passt – die meisten Störungen lassen sich mit wenigen Klicks entfernen. Neben dieser Funktion können auch andere kosmetische Verbesserungen an Euren Fotos vorgenommen werden.

Normalerweise kosten die beiden Anwendungen gemeinsam etwa 100 Dollar (88 Euro). Aktuell könnt Ihr jedoch 60 Prozent sparen und sie für 39,99 Dollar (35 Euro) im Paket erwerben.

hier gelangt Ihr zum Angebot

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 15 Zoll und iMac 27 Zoll: Neue Modelle schon am Mittwoch?

Anfang März hat Apple auf der Apple-Watch-Keynote auch das MacBook mit Retina-Display vorgestellt und bei der Gelegenheit das MacBook Pro in 13 Zoll auf Broadwell-Prozessoren gebracht, inkl. des ForceTouch-Trackpads. Wie aus einem Bericht hervorgeht, könnten schon am Mittwoch das MacBook Pro in 15 Zoll sowie der iMac in 27 Zoll folgen.

MacG.co aus Frankreich berichtet dies und beruft sich dabei auf nicht benannte, aber angeblich zuverlässige Quellen. Das MacBook Pro mit 13 Zoll hat sein Upgrade bereits erhalten und bekam bei der Gelegenheit neben Broadwell-Chips von Intel auch ein ForceTouch-Trackpad, genau wie das MacBook mit Retina-Display.

Sowohl MacBook Pro in 15 Zoll als auch iMac (vor allem in 27 Zoll) hatten in jüngerer Vergangenheit mit Lieferengpässen zu kämpfen, in Anbetracht der bevorstehenden WWDC lag der Verdacht nahe, dass Apple seine Entwicklerkonferenz für die Ankündigung neuer Hardware nutzen könnte. Das Gerücht kommt aber insofern etwas überraschend, dass Intel passende Chips erst für Juli oder August angekündigt hat. Denkbar wäre, dass Intel doch ein bisschen Zeit gegenüber der aktuellen Roadmap aufgeholt haben könnte, sodass nun entgegen der Erwartungen doch noch die einen oder anderen Chips erscheinen.

Der iMac wird in dem Bericht nur vorsichtig betrachtet, allerdings weist er darauf hin, dass Apple zunächst nur den “traditionellen” iMac (also ohne Retina-Display) in 27 Zoll aktualisieren könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 15" MacBook Pro mit Force Touch bereits diese Woche?

Bislang war man davon ausgegangen, dass Apple anlässlich der WWDC ein neues 15" MacBook Pro mit Retina Display vorstellen wird, welches dann über aktualisierte Hardware im Inneren und ein Force Touch Trackpad verfügen wird. Nun soll es eventuell schon früher soweit sein, genauer gesagt am Dienstag oder Mittwoch dieser Woche. Dies berichten zumindest die französischen Kollegen von MacG, die in der Vergangenheit bereits einige korrekte Vorhersagen gemacht haben. Während das Force Touch Trackpad ausgemachte Sache sein dürfte, stellt sich nach wie vor die Frage, welche Prozessoren im Inneren zum Einsatz kommen könnten. Eigentlich sieht Intels Timeline erst im Zeitraum Juli bis August neue Broadwell-Chips vor, die man im neuen 15" MacBook Pro erwartet hatte. Allerdings hat man laut MacRumors bereits vor zwei Wochen ohne große Ankündigung bereits ein paar Higher-End Chips aus der Broadwell auf den Markt gebracht, die durchaus ebenfalls passen könnten. Und auch beim iMac soll sich etwas tun. Hier erwarten die Kollegen eine Aktualisierung des 27"-Modells, wobei unklar ist, ob die Variante mit oder ohne Retina Display gemeint ist. 

Selbstverständlich wäre die WWDC eine passende Bühne für die Vorstellung neuer MacBooks oder iMacs. Allerdings hatte man sich bereits auf der Keynote im vergangenen Jahr schwerpunktmäßig auf Software verlegt. Insofern würde es nicht weiter wundern, wenn sich das Spiel in diesem Jahr wiederholt und die neue Hardware als stilles Update in den Apple Store kommt.ch versehen. Nachdem bald alle Notebooks über Force Touch verfügen, wird Apple sicherlich auch beim Magic Trackpad auf die neue Eingabeform umstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 18. Mai (14 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 17:04 Uhr – Conrad: Logitech UE Boom im Angebot +++

Bei Conrad gibt es mit dem Gutscheincode LOGITECH20 aktuell 20 Prozent Rabatt auf alle Logitech-Produkte. Sehr interessant ist der Bluetooth-Lautsprecher UE Boom für knapp 128 Euro. Im Internet-Preisvergleich zahlt man aktuell 157 Euro, bei Conrad gibt es die volle Farbauswahl.

+++ 16:04 Uhr – Apple Campus: Neues Video +++

Es war mal wieder ein Vogel über Cupertino unterwegs und hat aus luftiger Höhe einen Blick auf die größte Baustelle der Stadt geworfen. In diesem Video seht ihr den aktuellen Baufortschritt des Apple Campus.

+++ 15:06 Uhr – Apple: Neue Macs am Mittwoch? +++

Laut der französischen Webseite MacG soll Apple am Mittwoch neue Mac-Computer veröffentlichen. Auf dem Plan steht ein 15 Zoll MacBook Pro mit ForceTouch-Trackpad sowie ein iMac mit 27 Zoll Display ohne Retina-Auflösung.

+++ 15:05 Uhr – Apple Watch: Cupertino sammelt Feedback +++

Apple hat einige Käufer der Apple Watch per Mail kontaktiert und sammelt Feedback rund um die Apple Watch. In der Mail ist ein Link zu einer Umfrage enthalten, die rund 15 Minuten Zeit in Anspruch nimmt. Habt ihr schon Post bekommen?

+++ 13:17 Uhr – Tim Cook: 20 Minuten lange Rede +++

Tim Cook hat am Sonntag eine 20 Minuten lange Rede an der George-Washington-Universität gehalten, die ihr euch auf Vimeo noch einmal ansehen könnt. Unter anderem berichtet Cook über Apple und seine erste Begegnung mit Steve Jobs.

+++ 12:44 Uhr – eBay: iPhone 5S 32 GB für 379 Euro +++

Das iPhone 5S in Spacegrau, Silber und Gold gibt es als refurbished Ware in der Variante mit 32 GB Speicher für nur je 379 Euro (zum Angebot). Der Preisvergleich für Neugeräte liegt bei 590 Euro.

+++ 12:37 Uhr – Lieferheld: 6 Euro Gutschein per App +++

Heute mal den Herd kalt lassen? Dank Lieferheld (App Store-Link) kein Problem. Wer über die App bestellt und den Gutschein “Probierwochen” verwendet, spart 6 Euro. Der Mindestbestellwert beträgt 12 Euro, maximal könnt ihr also 50 Prozent sparen.

+++ 12:22 Uhr – Musik: Bonnie Tyler-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “The Very Best of Bonnie Tyler” von Bonnie Tyler kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 8,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “Say Goodbye” oder auch “Bitterblue”.

+++ 12:21 Uhr – Film: “Einfach zu haben” nur 3,99 Euro +++

Der Film “Einfach zu haben” kostet nur heute bei iTunes 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 9,99 Euro. Bei IMDb gibt es 7,1 von 10 Sterne für den Film aus dem Jahre 2010.

+++ 10:15 Uhr – iTunes-Karten: 33 Prozent Rabatt bei Conrad Hamburg +++

In den Conrad-Filialen Altona und Wandsbek in Hamburg gibt es die 15 Euro iTunes-Karte für nur 10 Euro. Pro Kunde werden maximal drei Karten abgegeben.

+++ 7:33 Uhr – Amazon: Technik-Deals gestartet +++

Abgenickt: Bei Amazon gibt es ab heute drei Tage lang besonders viele Technik-Deals. Echte Perlen aus Apple-Sicht konnten wir heute nicht entdecken. Aber schaut selbst mal rein, vielleicht ist ja etwas für euch dabei?

+++ 6:58 Uhr – Apple: Coherent Navigation gekauft +++

Apple hat den Kauf eines jungen Unternehmens bestätigt. Coherent Navigation hat sich um besonders genaue Verarbeitung von GPS-Daten gekümmert und damit kommerzielle Navigations-Dienste erstellt.

+++ 6:56 Uhr – Apple Watch: Lieferzeit bessert sich +++

Gegen Ende letzter Woche hat sich die Lieferzeit der Apple Watch verbessert. Neue Bestellungen vieler Modelle werden nicht mehr erst im Juli, sondern bereits im Juni verschickt.

+++ 6:55 Uhr – Universal Studios: Erster Trailer zum Jobs-Film +++

Am 9. Oktober startet “Steve Jobs” von Universal Studios in den US-Kinos. Nun wurde ein erster Trailer veröffentlicht – hier könnt ihr einen Blick wagen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 18. Mai (14 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 12“: Windows 10 teilweise flüssiger als OS X

Die Meinungen zu Apples neuem superleichten Mobilrechner gehen auseinander. Während viele User begeistert sind von der Haptik und dem geringen Gewicht, kritisieren andere die durchwachsene Leistung von Intels Core-M-Chip. Mit Performance-Kompromissen müsse man sich bei so einem dünnen Gerät eben abfinden, so der Tenor der MacBook-Verteidiger. Welche Rolle aber nicht nur die reine Hardware, son...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Erster Trailer zum offiziellen Steve Jobs Film

Video: Erster Trailer zum offiziellen Steve Jobs Film auf apfeleimer.de

Die offizielle Steve Jobs Verfilmung mit Michael Fassbender in der Rolle des ‘iGod’ wird am 9. Oktober in den USA ihren Kinostart feiern. Nun hat Universal Pictures den ersten Steve […]

Der Beitrag Video: Erster Trailer zum offiziellen Steve Jobs Film erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grünes Licht für HydraDock mit USB-C

Mitte April stellte das Startup-Unternehmen KickShark eine Docking-Station mit USB-C-Anschluss vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rotes Ausrufezeichen auf der Watch: Apple rät zum Umtausch

Bislang ist bezüglich eines solchen Fehlers noch keine Beschwerdewelle vom Zaun gebrochen, sollte euch diese Meldung aber einmal angezeigt werden, dann wisst ihr nun, was zu tun ist:

In einem Support-Dokument thematisiert Apple das rote Ausrufezeichen auf der Apple Watch. Es erscheint offenbar nur in absoluten Ausnahmefällen, vermutlich bei einem Hardwaredefekt. Als ersten Schritt rät der Kundensupport dazu, einen Neustart der Apple Watch zu forcieren. Dafür müsst ihr die digitale Krone und die Seitentaste darunter für mindestens zehn Sekunden gedrückt halten. Dann sollte auf dem Display das Apple-Logo erscheinen.

Wenn der Warnhinweis auch danach schirr nicht erlöschen will, so bleibt nur noch ein einziger Weg: Der Umtausch. Der Support ist darauf bereits eingestellt, ihr müsst ihn nur noch kontaktieren.

Erzwingen Sie einen Neustart der Apple Watch: Halten Sie dazu die Seitentaste und die digitale Krone mindestens 10 Sekunden lang gedrückt, bis das Apple-Logo angezeigt wird. Wenn sich das Problem durch einen erzwungenen Neustart der Apple Watch nicht beheben lässt, wenden Sie sich für Serviceleistungen an Apple.

Danke Sven.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Berufungsgericht entscheidet gegen Samsung, pro Apple

Samsung hatte Berufung eingelegt, gegen ein Urteil eines Jury-Gerichts in den USA, das den Elektronikkonzern schuldig sah, Apples iPhone-Design kopiert, und gegen Patente verstoßen zu haben. Das Urteil hat grundsätzlich Bestand entschied nun ein Berufungsgericht, doch die Schadenersatzsumme muss neu verhandelt werden. Samsung verliert vor Berufungsgericht Samsung hat vor dem US-Bundes-Berufungsgericht (“Court of Appeals for (...). Weiterlesen!

The post US-Berufungsgericht entscheidet gegen Samsung, pro Apple appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hotelinfos: Apples Karten zeigen Inhalte zusätzlicher Datenanbieter

tripDer Ausbau des Datenbestands, der bei der Geschäfts- und Restaurant-Suche in Apples Karten-Applikation durchforstet und angezeigt wird, hatte sich bereits Ende November angekündigt. Damals erweiterte Apple seinen bislang vom Bewertungsportal Yelp gepflegten Adress-Katalog um die Informationen der Anbieter DAC, Location3 Media, Marquette, Placeable, PositionTech, SIM, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Größter Apple Store der Welt kommt nach Dubai: Eröffnungstermin durchgesickert

Letztes Jahr sickerten die ersten Gerüchte sowie Insider-Informationen zum bislang größten Apple Store der Welt durch. Nun steht der Eröffnungstermin beziehungsweise -monat fest, wie die hiesige Tageszeitung Khaleej Times unter Berufung nicht näher genannten Quellen berichtet. Aber das ist noch nicht alles. Auch der Nachbarstaat Abu Dhabi wird einen Apple Store erhalten, was demnach der zweite seiner Art in den Emiraten wäre. Ob er genau so spekatulär werden wird, ist bislang noch unklar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Bei "rotem Ausrufezeichen" hilft manchmal nur Umtausch

Support-Dokument zu "rotem Ausrufezeichen" auf der Apple Watch

Falls die Uhr plötzlich ein auffälliges Warnsymbol einblendet, bleibt Nutzern nur noch eine Möglichkeit zur Fehlerbehebung, wie Apple erklärt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FC St. Pauli Rabauken: Liebevoll gestaltete, interaktive App für kleine und große Fussball-Fans

Kleine Freunde des runden Leders können sich mit der neuen App FC St. Pauli Rabauken spielerisch die Zeit vertreiben.

FC St. Pauli Rabauken 1 FC St. Pauli Rabauken 2 FC St. Pauli Rabauken 3 FC St. Pauli Rabauken 4

Auch mein Herz schlägt für den Zweitliga-Kultclub aus Hamburg, der hoffentlich auch in diesem Jahr seinen Platz in der zweithöchsten Spielklasse des deutschen Fussballs am letzten Spieltag klar machen wird. Bis zum wichtigen Spiel am Sonntag gegen SV Darmstadt 98 können sich nun kleine und große Fussballfans die Zeit mit der seit einigen Wochen im deutschen App Store bereit stehenden Anwendung FC St. Pauli Rabauken (App Store-Link) vertreiben, die aktuell zum Preis von 1,99 Euro zu haben ist.

Unter dem Titel „Rabauken“ kennt man einen Teil der Jugendabteilung des Zweitliga-Fussball-Vereins – neben dem Kinder-Club, dem „Rabauken-Club“, stellt der FC St. Pauli Kooperationen mit Schulen, Treffen mit den Spielern der 1. Mannschaft, Geburtstagsfeiern, Fußball-Trainingscamps und Einlauf-Aktionen bei Spielen am Millerntor-Stadion auf die Beine. Dieses Konzept hat auch schon eine DFB-Auszeichnung mit einem Integrations-Preis nach sich gezogen.

FC St. Pauli Rabauken-App verfügt über tolle Stadion-Atmosphäre

In der FC St. Pauli Rabauken-App allerdings geht es vornehmlich um Spielspaß für die kleinen Fussball-Fans: Interaktive Spiele, darunter ein kleines Fussball-Game mit Spielern zum Antippen und echter Millerntor-Atmosphäre (ja, sogar die Glocken von „Hells Bells“ läuten!), einem Puzzle in verschiedenen Ausführungen (3×2, 3×3 oder 3×4 Teile) oder auch ein Memory-Game sorgen für Beschäftigung auf dem heimischen Sofa oder auf den Rängen des Stadions.

In einem speziellen Eltern-Bereich, der nur über das Lösen einer Rechenaufgabe zugänglich ist, können die Erwachsenen nicht nur den Fan-Song der FC St. Pauli Rabauken käuflich erwerben, sondern auch im St. Pauli-Fanshop einkaufen oder eine Mitgliedschaft im Rabauken-Club für das Kind beantragen. Mehr zum Rabauken-Konzept gibt es auf der offiziellen Website (http://rabauken.fcstpauli.com/home) des Fußball-Vereins zu lesen.

Der Artikel FC St. Pauli Rabauken: Liebevoll gestaltete, interaktive App für kleine und große Fussball-Fans erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook pausiert Mac-Entwicklung der Oculus Rift

Um die vergangenes Jahr übernommene Virtual-Reality-Brille Oculus Rift bis Ende des Jahres zur Marktreife zu führen, hat Facebook die Entwicklung für OS X und Linux pausiert. Mit der Brille sollen sich Nutzer zukünftig in überzeugenden 3D-Welten bewegen und intensiver mit der Umgebung interagieren können, als dies bei einem herkömmlichen Blick auf ein Display der Fall ist. Für Facebook-CEO Mar...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Große Rede vor Studenten in Washington (Video)

Apple-Chef Tim Cook hat vor Absolventen der George Washington University die Abschlussrede gehalten.


Dort  erhielt er auch die Ehrendoktorwürde der Uni. Die Studenten hatten Cook als Redner vorgeschlagen. Der Apple-Boss kam und hatte jede Menge gute Ratschläge für den Berufsweg seiner Zuhörer parat.

Tim Cook Uni Washington

Von Steve Jobs habe er gelernt, dass man heute die Welt verändern und trotzdem Karriere machen kann. “Heute muss sich man weniger denn je dazwischen entscheiden, Gutes zu tun oder erfolgreich zu sein.”

Cook berichtete aus seiner Kindheit und Jugend in Alabama – und ließ es sich natürlich nicht nehmen, nach seiner Rede für Selfies mit dem iPhone zu posieren. Das Video seiner Rede seht Ihr hier bei uns.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (18.5.)

Heute ist Montag, der 18. Mai. Wir empfehlen Euch wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Special Enquiry Detail: The Hand that Feeds HD (Full)
(347)
4,99 € Gratis (iPad, 141 MB)

Boost 2 Boost 2
(10102)
1,99 € Gratis (universal, 12 MB)

Boost 2 Screen

Tiny Defense Tiny Defense
(2731)
2,99 € Gratis (universal, 137 MB)
Verschollenes Schiff Verschollenes Schiff
(33)
0,99 € Gratis (universal, 55 MB)
Star Wars Journeys: Die dunkle Bedrohung
(21)
6,99 € 4,99 € (universal, 510 MB)
Gentlemen...Ricochet! Gentlemen...Ricochet!
(6)
0,99 € Gratis (universal, 136 MB)
Quetzalcoatl Quetzalcoatl
(730)
1,99 € Gratis (universal, 5 MB)
Shadow Vamp Shadow Vamp
(78)
0,99 € Gratis (universal, 164 MB)
Das Geheimnis von Rabenholt Das Geheimnis von Rabenholt
(83)
2,99 € 1,99 € (universal, 92 MB)
Aztec Puzzle Aztec Puzzle
(10)
1,99 € Gratis (universal, 46 MB)
Slingshot Puzzle Slingshot Puzzle
(34)
1,99 € Gratis (universal, 66 MB)
War of Eclipse War of Eclipse
(51)
1,99 € Gratis (iPhone, 8.7 MB)
Doodle Tanks™ HD Doodle Tanks™ HD
Keine Bewertungen
2,99 € 1,99 € (iPad, 98 MB)
Tiny Grave Tiny Grave
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 76 MB)
Monster Tamer Monster Tamer
(101)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 89 MB)
Monster Tamer HD Monster Tamer HD
(12)
2,99 € 0,99 € (iPad, 116 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.5.)

Am heutigen Montag, 18. Mai, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(102)
15,99 € 4,99 € (universal, 25 MB)
Türkisch Kochen Türkisch Kochen
(42)
3,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Travel iBlog HD Travel iBlog HD
(10)
5,99 € 2,99 € (iPad, 5.9 MB)
OnTop: Calendar & Reminders
(6)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 7.9 MB)

Fine Scanner Ansicht

Final Draft Writer Final Draft Writer
(16)
29,99 € 19,99 € (iPad, 11 MB)
MacID for iOS MacID for iOS
(70)
3,99 € 0,99 € (universal, 1.2 MB)
Timegg Pro Timegg Pro
(86)
0,99 € Gratis (iPhone, 32 MB)
DOOO DOOO
(336)
0,99 € Gratis (iPhone, 17 MB)

Musik

Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing Final Touch - Professional Audio Post Production and Mixing
(20)
19,99 € 9,99 € (iPad, 71 MB)
FM4 FM4
(22)
9,99 € 6,99 € (iPad, 38 MB)
DJ Rig DJ Rig
(12)
9,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)
DJ Rig for iPad DJ Rig for iPad
(7)
19,99 € 0,99 € (iPad, 50 MB)

Foto/Video

VidRhythm VidRhythm
(62)
2,99 € 1,99 € (universal, 17 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(22)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)

Kinder

Drawing with Carl Drawing with Carl
(190)
2,99 € Gratis (universal, 68 MB)
Toca Nature Toca Nature
(41)
2,99 € 0,99 € (universal, 69 MB)
Toca Birthday Party Toca Birthday Party
(8)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Toca Cars Toca Cars
(58)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Toca Hair Salon Me Toca Hair Salon Me
(59)
2,99 € 0,99 € (universal, 75 MB)
Toca Lab Toca Lab
(31)
2,99 € 0,99 € (universal, 85 MB)
Toca Hair Salon 2 Toca Hair Salon 2
(1284)
2,99 € 0,99 € (universal, 44 MB)
Toca Tailor Toca Tailor
(293)
2,99 € 0,99 € (universal, 47 MB)
Toca Builders Toca Builders
(185)
2,99 € 0,99 € (universal, 27 MB)
Toca Town Toca Town
(31)
2,99 € 0,99 € (universal, 70 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (18.5.)

Mac-User versorgen wir auch an diesem Montag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.


In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Velvet Assassin Velvet Assassin
(32)
4,99 € 0,99 € (3904 MB)
Trine Trine
(355)
9,99 € 1,99 € (547 MB)
Trine 2 Trine 2
(174)
14,99 € 2,99 € (2522 MB)
Cargo Commander Cargo Commander
(5)
4,99 € 0,99 € (83 MB)
Der Herr der Ringe: Der Krieg im Norden
(44)
29,99 € 6,99 € (6951 MB)

Der Herr der Ringe Mac App

Civilization: Beyond Earth
(48)
49,99 € 19,99 € (3021 MB)
Shardlands Shardlands
(12)
4,99 € 0,99 € (136 MB)

Produktivität

Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(180)
9,99 € 3,99 € (4.4 MB)
File List Export File List Export
(15)
3,99 € Gratis (11 MB)
StoryMill StoryMill
(8)
39,99 € 24,99 € (8.6 MB)
Markdown Markdown
(7)
6,99 € Gratis (5.1 MB)
Downcast Downcast
(35)
9,99 € 5,99 € (20 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(44)
6,99 € 4,99 € (3.4 MB)
Snapselect Snapselect
(44)
17,99 € Gratis (22 MB)
Snapheal Snapheal
(82)
14,99 € 9,99 € (29 MB)
Intensify Intensify
(59)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
FileBot FileBot
(12)
8,99 € 4,99 € (85 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Code vergessen, so setzt Ihr die Uhr zurück

Ihr habt Eure Apple Watch mit einem Code gesichert, aber dieses vergessen?

Die schlechte Nachricht: Es hilft nur das komplette Zurücksetzen der Uhr. Die gute: Ihr könnt danach das Backup ja wieder einspielen.

In diesem i-mal-1 erklären wir, wie Ihr die Uhr zurücksetzt:

Watch Code Passwort

  1. Öffnet die Apple Watch App
  2. Öffnet “Meine Uhr”
  3. Begebt Euch zu Apple Watch ->Allgemein -> Zurücksetzen
  4. Wählt “Inhalte & Einstellungen löschen”
  5. Bestätigt Eure Wahl

Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, könnt Ihr die Uhr wieder verbinden und das Backup einspielen. Mehr Informationen findet Ihr auf Apples Support-Seite.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV oder Fire TV Stick kaufen & 10 Euro Gutschein für Filme und Serien geschenkt

Amazon schnürt ein Angebot zum Fire TV und Fire TV Stick. Wir haben alle wichtigen Infos für euch.

Amazon Fire TV Stick Fernseher

Update am 18. Mai: Das Angebot für die beiden Fire-Geräte, die eurem Fernseher neues Leben einhauchen können, gilt nur noch 24 Stunden!

Das Amazon Fire TV und den Fire TV Stick haben wir schon genauer unter die Lupe genommen. Wer zum Start nicht vom reduzierten Angebot Gebrauch gemacht hat, jetzt aber doch zu einem der beiden Varianten greifen möchte, kann aktuell von einem 10 Euro Gutschein profitieren, der für Filme und Serien bei Amazon Instant Video eingelöst werden kann.


Das Amazon Fire TV ist eine Set-top-Box, mit der ihr auf Tausende Filme und Serienepidosen, Millionen Songs und über hundert Spiele zugreifen könnt. Per USB-Anschluss können weitere Medien angeschlossen werden, auch kann die Box per Kabel mit dem Internet verbunden werden.

Unser damaliges Fazit: “Wer Prime-Kunde ist und das Video-Angebot von Amazon nutzt, kommt am Amazon Fire TV nicht vorbei. Die kleine Box ist dem jetzigen Apple TV – abgesehen von AirPlay – in quasi allen Belangen überlegen.” Mittlerweile gibt es im Amazon Shop auch einige AirPlay-Apps, die für die Anzeige von ein paar Bildern oder Videos aus dem Urlaub durchaus gut genug sind.

Im Gegensatz zum großen Fire TV ist der Stick von den Abmessungen (84,9 x 25 x 11,5 Millimeter) natürlich kleiner und muss auf zusätzliche Anschlüsse verzichten – unter anderem kann man beim großen Bruder eine Festplatte zur Speichererweiterung anschließen. Ausgestattet ist der Fire TV Stick mit einem Dual Core ARM A9 Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher und 8 GB Flashspeicher. Unterstützt werden zudem Bluetooth 3.0 und eine maximale WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit. Einen zusätzlichen LAN-Anschluss und Audio-Ausgang gibt es nicht.

Das Apple TV ist ja weiterhin angestaubt und mit alter Hardware ausgestattet. Die bessere Alternative ist definitiv das Fire TV, wer es etwas kleiner und abgespeckter mag, greift zum Fire TV Stick. Das Angebot mit dem Gutschein ist noch bis zum 19. Mai 2015, 16 Uhr gültig. Der Gutschein in Höhe von 10 Euro wird nach dem Versand eurem Konto gutgeschrieben.

Der Artikel Amazon Fire TV oder Fire TV Stick kaufen & 10 Euro Gutschein für Filme und Serien geschenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon am Mittwoch neues 15” MacBook Pro und iMac?

Schon am Mittwoch neues 15” MacBook Pro und iMac? auf apfeleimer.de

Wird Apple am Mittwoch neue Gerätschaften ins Sortiment aufnehmen? Angeblich soll das MacBook Pro mit 15 Zoll überarbeitet werden, aber auch ein neuer iMac 2015 wird erwartet. Das Gerücht erscheint […]

Der Beitrag Schon am Mittwoch neues 15” MacBook Pro und iMac? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MagentaEINS: Telekom startet EU-Flat

Anfang dieses Monats trudelten die Einladungen für die heutige Pressekonferenz der Telekom ein. Mittlerweile hat diese stattgefunden und das Bonner Unternehmen hat über eine Fülle von Neuigkeiten rund um MagentaEINS informiert. Das Motto lautet nach wie vor „Europa wird eins mit MagentaEINS“. Über eine Million MagentaEINS Kunden begrüßt die Deutsche Telekom mittlerweile und im Rahmen der Pressekonferenz hat das Unternehmen über ihren nächsten Schritt gesprochen.

telekom180515

MagentaEINS: Telekom startet EU-Flat für 10 Euro pro Monat

Am heutigen Tag hat die Telekom eine EU-Flat vorgestellt, mit der ihr in Europa surfen, telefonieren und simsen könnt, als ob ihr zu Hause seid. Für 10 Euro pro Monat erweitert ihr eure Inlands 3-Fach Flat aufs Ausland.

“Die EU-Flat ist der nächste konsequente Schritt der Weiterentwicklung von MagentaEINS. Auch beim Thema Auslandstelefonie, das bisher vor allem mit teuren Gebühren verbunden wird, bieten wir unseren MagentaEINS-Kunden ab sofort einfache und sorgenfreie Kommunikation innerhalb von Europa als Komplettpaket – und das wie immer bei MagentaEINS sowohl mobil als auch für zuhause”, sagt Michael Hagspihl, Geschäftsführer Privatkunden der Telekom Deutschland.

Auf den ersten und zweiten Blick hört es sich ziemlich gut an, in welche Richtung die Telekom ihr Produkt MagentaEINS weiterentwickelt. Für nur 10 Euro pro Monat, die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 12 Monaten, könnt ihr innerhalb von Europa euer Telefon einsetzen, um zu telefonieren, mobil zu surfen oder zu simsen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ihr einen Strandurlaub auf Mallorca oder einen Städtetrips in Prag verbringt. In der Pressemitteilung heißt es z.B.

Ob im Strandurlaub auf Mallorca, beim Wandern in den Schweizer Bergen oder während des Städtetrips in Prag: Mit der EU-Flat können MagentaEINS-Kunden ihre individuelle Daten-Flat in 32 Ländern Europas einfach weiter nutzen und so surfen wie sie es heute bereits in Deutschland gewohnt sind. Eingehende Anrufe sowie alle Telefonate nach Deutschland, innerhalb des Reiselands und sogar in andere europäische Länder sind inklusive – egal ob ins Festnetz oder Mobilfunknetz. Natürlich ist auch das Empfangen und Senden von SMS bereits inkludiert. Alles ohne Sorgen über Roaming-Gebühren und ohne böses Erwachen beim Blick auf die nächste Telefonrechnung.

Und auch alle Telefonate von Deutschland aus sind inklusive. Ob man vom Festnetz aus die Freunde im Italien-Urlaub anruft oder beim Wochenend-Spaziergang per Handy mit den Verwandten aus Frankreich spricht: MagentaEINS-Kunden telefonieren mit all ihren Bekannten im gesamten EU- Ausland unbegrenzt – und das egal, ob sie auf dem Festnetz oder Mobilfunknetz anrufen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich noch über teure Verbindungskosten Gedanken machen muss.

Kurzum: Egal ob ihr ins Ausland telefoniert, aus dem Ausland angerufen werdet, im Ausland oder Daheim mobil surft oder ob ihr innerhalb Europas simst, mit der EU-Flat für MagentaEINS-Kunden, sind die die Gebühren abgedeckt. Weiter macht die Telekom darauf aufmerksam, dass die LTE-Höchstgeschwindigkeit dank weitreichender Roaming-Abkommen mit Partnern in zurzeit 23 Ländern Europas bereits verfügbar ist; weltweit sind es aktuell 37 Länder.

Mit MagentaEINS erhalten Telekom-Kunden ein Mobilfunk- und Festnetz-Angebot aus einer Hand. Neben einem Preisvorteil enthalten alle MagentaEINS-Pakete eine Allnet-Flat für zuhause sowie maximale LTE-Surfgeschwindigkeit auf dem Handy. Kunden können aus den vorgegebenen Tarifvarianten “S“, “M“ und “L“ wählen, oder ihr MagentaEINS-Paket individuell zusammenstellen. Die EU-Flat könnt ihr ab dem morgigen 19. Mai 2015 buchen.

Hier geht es zu den MagentaEINS Angebote der Telekom

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weltgrößter Apple Store eröffnet im August in Dubai

Mit einer Verkaufsfläche von mehr als 2300 Quadratmetern hält der Apple Store Regent Street (London) den Rekord als derzeit größter Apple Store . Einem Bericht zufolge verliert er diesen Status aber in wenigen Wochen. Seit einigen Monaten ist bekannt, dass Apple in Dubai ein Ladengeschäft der Superlative plant - rund doppelt so groß wie der Londoner Store soll die Anlage sein. Der Khaleej Times...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 5c: Preissenkung auch bei der Telekom

iPhone 5C

Der Netzbetreiber verkauft das Plastik-iPhone nun deutlich unter Apples 400-Euro-Preismarke – ohne daran den Abschluss eines Laufzeitvertrags zu knüpfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Campus 2: Das Auditorium nimmt Gestalt an

Zuletzt berichteten wir im Februar über den Baufortschritt des Apple Campus 2, der inoffiziell per Dronenflug dokumentiert wird. Ein ebensolcher Flug lässt uns jetzt näher ins Auditorium auf dem Gelände schauen.

apple-campus-2-auditorium

Bei den Bauarbeiten des “Raumschiffes”, wie das zukünftige Hauptquartier genannt wird, geht es deutlich voran. Das oben zu sehende Auditorium ist durchaus schon als solches zu erkennen und lässt die geplante Fertigstellung Ende 2016 realistisch aussehen.

campus-2-auditorium-blueprint-01

Wie man an der Konzeptzeichnung erkennen kann, handelt es sich bei dem Ganzen um einen unterirdischen Komplex. Über die runde “Aussparung”, auf die später noch ein rundes Glasgebäude gesetzt wird, gelangt man per Treppe nach unten in den Zuschauerraum. Bis zu 1000 Menschen sollen dort Platz finden und in Ruhe den Apple Keynotes lauschen.

Das Dronenbild stammt aus einem Video vom YouTube Channel “MyithZ“. Den ganzen Flug aus nur knapp 37 Metern Höhe findet ihr unten eingebettet.

[Direktlink | via 9to5Mac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 15″ und iMac 27″ kommen angeblich am Mittwoch neu

imac-headerWenn wir der französischen Webseite MacG.co Glauben schenken, überrascht uns Apple am Mittwoch mit neuen MacBooks und iMacs. Diese Information stammt offenbar aus einer Quelle, die auch in der Vergangenheit bereits mit verlässlichen Hinweisen zu Produktneuheiten zur Stelle war. Konkret soll Apple am Mittwoch demnach ein ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DogsSense: Fitness-Hundehalsband der Zukunft

Also, mir flattern ja tagtäglich 30 bis 40 Pressemeldungen unterschiedlichster Couleur ins Postfach. Viele davon lösche ich ungelesen, weil sie mich (a) nicht ansprechen oder (b) nicht interessieren oder (c) von beidem etwas. Die Nachricht einer Hundehalsband-App hingegeben, doch, die... Weiterlesen →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleWatch, the (smart)-watch for the rest of us.

w38ss-ml-selFreitag, den 24.04.2015 war es dann endlich soweit, die Delivery-App hatte es schon angekündigt, meine bestellte Apple Watch sollte nun doch geliefert werden, am Anfang der Woche sah es noch anders aus.

Ich habe lange überlegt, wie ein Review/Test denn aussehen sollte, wenn wir ehrlich sind, so gibt es derer doch schon zur genüge, und es wurden schon sehr viele Worte dazu spendiert, siehe z.B. John Gruber oder iMore. Für mich ist es daher wichtiger, Euch, den Leserinnen und Lesern dieses Blogs die Alltagstauglichkeit der Apple Watch zu vermitteln…

Mein Wahl (und um diese geht es dann auch) ist das 42mm Modell in Edelstahl mit dem Milanaise-Armband.

AppleWatch.Milanaise

Artikel.Pic

Das Auspacken war wieder ein Erlebnis, wie von Apple gewohnt: Alles durchdacht, von der Öffnung des Umkartons bis hin zur eigentlichen Verpackung der AppleWatch. Das Milanaiseband fühlt sich dann auch nicht wirklich metallisch an, es ist sehr angenehm zu tragen, durch die metallische Schliesse/Clip lässt sich das Armband dann auch immer auf die richtige Position stellen, die in komfortables Tragen ermöglicht. Für sportliche Aktivitäten werde ich mir noch ein Sportband zulegen, dafür ist das Milanaiseband dann eher nicht geeignet.

DSC_0187 DSC_0190 DSC_0195 DSC_0199 DSC_0204 DSC_0207 DSC_0211

Die Aktivierung der Watch erfolgt per Druck auf das Display, Druck auf einen Knopf (Digital Crown oder den Knopf darunter) oder Heben des Armes. Auf dem Display kann dann nach oben gestrichen werden, dort werden dann die “Glances” aufgerufen (Deutsch: Checks, Englisch: Glances ), dies sind kurze Übersichten der am meisten verwendeten Informationen der Apps. Ein Drücken auf den jeweiligen Glance öffnet dann die zugehörige App. Streichen von oben nach unten aktiviert die Übersicht aller Notifications, welche dann durch festeres Drücken des Displays (Force Touch) z.B. komplett gelöscht werden können (hatte Holger ja schon erwähnt, dies ist definitiv etwas für die nächste Generation der iPhones 6s/6s Plus, welche ziemlich sicher auch ForceTouch erhalten werden). Mit der Digital Crown lässt sich bequem durch die Glances/Apps /Informationen scrollen. SIRI ist auch auf der AppleWatch enthalten, und dies sogar stark verbessert (mein Eindruck). SIRI kann entweder durch die Wörter “Hey SIRI” aktiviert werden, oder man hält die Digital Crown länger gedrückt. Die Konfiguration/Einrichtung der AppleWatch wird über die AppleWatch App auf dem iPhone gesteuert, darauf gehe ich habe nicht genauer ein, auch hier sind die meisten Dinge selbsterklärend. Jeder wird hier seine eigenen Präferenzen haben, daher wird dies dann bei jedem auch anders aussehen. Wichtig: die meisten Dinge spiegelt das iPhone auf die AppleWatch, soll heissen, aktivieren ich z.B. “Bitte nicht stören” auf dem iPhone, wird dies auch zur Apple Watch übernommen. Sehr praktisch für Kinobesuche

Docking/Stand:

Der Lademechanismus ist ja völlig neu, da hier zum ersten Mal bei einem Apple Produkt die induktive Ladung zum Zuge kommt. Allerdings ist dies ohne entsprechendes Dock nicht ganz so komfortabel, wie man es vielleicht gerne hätte. Der runde Adapter wird auf die Rückseite der AppleWatch geführt, und zieht sich dann in die richtige Position. Bei dem Milanaiseband “klebt” dieser dann allerdings auch am Band selbst fest, da es ja metallisch ist. So kommt man nicht umhin, sich eine Dockinglösung selbst zu suchen. Bei meiner Recherche bin ich auf die Lösung von DODOcase gestoßen, die zu Zeiten des 1. iPads sehr hochwertige Cases/Hüllen angeboten hatten. Mir gefällt die Kombination aus Holz und Metall, als auch die Konzeption. Dieser Charging Stand soll ca. im Juni 2015 ausgeliefert werden, wird dann ebenfalls hier im Blog vorgestellt. Daneben gibt es natürlich auch noch andere, wie z.B. von TwelveSouth (ca. 60 EUR, derzeit nur vorbestellbar) etc..

Charging Stand von DODOcase, Preis um die $99 (+Tax + Versand) bei Pre-Order.

Apple_Watch_02_1024x1024 Apple_Watch_03_1024x1024 Watch_02_1024x1024

Apple Watch im Alltag

Dazu ein UseCase, den ich letzte Woche durchgeführt habe: Flugreise(n).

Ich musste beruflich am Dienstag und Mittwoch verreisen, und buchte meine Flüge über eine große deutsche Fluglinie, die glücklicherweise auch die Apple Watch per App unterstützt.

Die Buchung an sich nahm ich über die App auf dem iPhone vor. War bis auf einen Tag vor der Reise nichts unter den Glances zu sehen, so standen mir am Reisetag alle wesentlichen Informationen zur Verfügung, eingecheckt habe ich am Vortag auch via iPhone.


Im Passbook wurde dann nach dem CheckIn am iPhone alle relevanten Informationen hinterlegt, wie man es auch am iPhone kennt. Zusätzlich kann man dann mit der Digital Crown nach unten scrollen, wo dann der Barcode sichtbar wird. Wenn sich dieser in der Mitte des Displays der AppleWatch befindet, schaltet dieses direkt auf “Vollformat” um als auch die Helligkeit wird auf ein Maximum geregelt, damit man sich an dem jeweiligen Scanner mit seiner digitalen Boardkarte entsprechend ausweisen kann.

Passbook auf der AppleWatch Detailinformationen

Die App der Fluglinie selbst stellt alle relevanten Infos -wie auf den Bildern zu sehen- sehr übersichtlich zur Verfügung: Boarding Time, Gate Info, Seat und nicht zuletzt das Flugticket als Barcode, sehr leicht erreichbar über die Glances. Einchecken in Deutschland ging ohne Probleme, in Polen waren die nötigen Einrichtungen leider nicht vorhanden. Selbst die Änderung meines Gates wurde dort aktualisiert, das lästige Verfolgen auf den diversen Infoterminals am Flughafen entfällt also.

LH App, Details Sitzplatzinfo Terminalinfo Gate & Terminalinfo Wetter am Zielort

Derzeitiges Fazit nach über 3 Wochen Benutzung:

Die AppleWatch ist ein Aggregator, ein “Verdichter” und simplifizierendes Tool von Informationen jeglicher Art, was mir mein Leben erheblich erleichtert. Apple hat es aus meiner Sicht wieder geschafft, ein Produkt zu erschaffen, welches den Tagesablauf simplifiziert, bzw. simplifizieren kann, wenn man sich darauf einlässt.
Die drei wesentlichen Merkmale:

Fitness:

Ich bin mir wieder bewusster über das, was ich tue, bzw. nicht tue. Gerade für alle, die im HomeOffice oder sonstigem Office viel sitzen, werden dies zu schätzen wissen. Regelmässige Bewegung, Aktivitäten draussen- nie war es einfacher, diese zu verfolgen und auszuwerten, und sich bewusst zu machen, wo man doch mal wieder mehr tun müsste. Natürlich kann das iPhone dieses auch, aber die Watch macht es einem sehr einfach, die Übersicht zu behalten, ohne dabei störend zu sein. Wie man jetzt des öfteren lesen kann, wird die Genauigkeit der Daten angezweifelt, Apple hat dazu auch schon gesagt, dass die Uhr “lernt”, sprich über die Zeit mit den gewonnen Daten immer präziser wird. Dies gilt es abzuwarten. Ich konnte keine signifikanten Abweichungen feststellen (Schrittzähler/ km-Angaben beim Outdoor Running).

Apps/Glances:

Hier liegt derzeit ein Hauptkritikpunkt, der aber über die Zeit sich regeln wird: die Apps. Die Programmierer/Developer müssen erst lernen, dass es nichts hilft, eine iPhone App einfach auf die AppleWatch zu portieren. WatchOS ist WatchOS und nicht iOS. Nicht viele Apps können daher schon heute überzeugen, z.B. Twitter ist schier unbenutzbar (..wer braucht aber auch Twitter auf der AppleWatch..?), die App der Lufthansa ist sicher ein sehr gelungenes Beispiel dafür, wie man so etwas sehr gut und praktikabel umsetzen kann. Dazu kann ich Euch auch diesen Artikel von M.G. Sieger empfehlen. Seine Schlussfolgerung, der ich mich nur anschliessen kann: Different device. Different apps.

Digital Touch:

Den Wert einer neuen sozialen Interaktion muss jeder für sich selbst bewerten, wer das nicht mag, muss es ja auch nicht nutzen. Ich persönlich finde es praktisch , Frau/Freunden auf diese Art und Weise kurze Nachrichten zu übermitteln, wenn es eben mal keine iMessage oder eMail sein kann.
Bei den Apps sehe ich noch jede Menge Potential, denn es gilt nicht eine Kopie einer iPhone App auf die Apple Watch zu bringen, sondern etwas eigenständiges zu erschaffen, was den UseCase unterstützt.

Fazit:

Ein gelungenes Produkt, welches sich perfekt mit dem iPhone ergänzt und eine Konzentration auf die wesentlichen Dinge ermöglicht. Ein einfaches, schnell erlernbares Bedienungskonzept, dazu noch nützliche Apps (wenn zielgerichtet entwickelt), die einem bei der Erledigung der täglichen Dinge hilfreich zur Seite stehen.

Pro:

+ Perfektes Design, perfekte Größe
+ Display (für die 1. Generation) gut
+ Akku vollkommen ausreichend
+ Apps selbst sind die “Killer App” (wenn für AppleWatch entwickelt)
+ Notifications sehr gut gelöst

Con:

– Unregelmässige Abstürze (wenige), WatchOS noch in der 1. Version
– Lademechanismus fehleranfällig
– Kein Dock im Lieferumfang

Summary:

Wie hatte es Richard (Gutjahr) ausgedrückt..Die Apple Watch ist “Apple Quatsch” bzw. “Waste of time” – dem kann ich mich überhaupt nicht anschließen (..und ich finde Richards sonstige Schreibe und Engagement sehr bemerkenswert), nicht alles muss bis ins Letzte intuitiv sein, vor allem nicht ein solch persönliches Device. Alle einfachen Funktionen sind es, will ich daraus “mein” Device machen, muss ich mich damit beschäftigen (..und auch das ist nicht aufwendig).

Die Apple Watch ist eher das Gegenteil von “Waste of time”- sie hilft, die Zeit, die man hat, effektiver zu nutzen. Fokus auf das Wesentliche, wenn man es braucht- auch dies ist und bleibt eine persönliche Entscheidung, die die AppleWatch unterstützt, jedoch nicht abnimmt.

Wenn es von Eurer Seite Fragen/Meinungen gibt, immer her damit und ab in die Kommentare!

Happy AppleWatch(ing)!

Coming up next: The all new MacBook 2015, Test/Erfahrungsbericht ca. Juni 2015 (..oder sobald geliefert ;-))

Folge doch MacManiacs auf Twitter | Facebook | App.net | YouTube | Google+ ! So bist du immer am Laufenden! :-)
© www.macmaniacs.at
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Languinis: neues Spiel des Moorhuhn-Erfinders kombiniert Match-3 sowie Worträtsel

Ingo Mesche, der Erfinder des Moorhuhn-Spieleklassikers, hat zusammen mit Tilting Point mit Languinis (AppStore) vor wenigen Tagen ein neues iOS-Game im AppStore veröffentlicht. Der Gratis-Download ist eine Mischung aus deutschsprachigem Wortspiel und einem Match-3-Puzzle-

Der Phönixgott hat vor langer Zeit die Languinis losgeschickt, alle Dinge zu benennen. Doch schnell wurden es so viele Begriffe, dass sie sich nicht alle merken konnten. Der Zorn des Phönixgottes war ihnen gewiss und er sperrte sie für lange Zeit ein.
Languinis iPhoneLanguinis iPad
Eure Aufgabe ist es nun, die Languinis zu retten, indem ihr in über 50 Level durch das gewohnte Kombinieren von mindestens 3 gleichen Symbolen in Reihe Buchstaben auf einem Spielfeld freispielt. Mit diesen wiederum müsst ihr dann Worte aus mindestens 3 Buchstaben formen, die dem Gott zur Prüfung vorgelegt werden müssen. Genehmigt er euren Begriff, gibt es nicht nur Punkte aufs Konto und neue Steine auf dem Spielfeld, sondern ihr näher euch auch dem jeweiligen Levelziel, das mehrere Aufgaben vorgibt.
Languinis iPhoneLanguinis iPad
Je Level habt ihr dabei nur eine begrenzte Anzahl an Zügen, um diese zu erfüllen, also z.B. das Erreichen einer bestimmten Punktezahl und das Bilden von x Begriffen mit einer vorgegebenen Mindestlänge. Kommt ihr mal nicht weiter, bietet das komplett deutschsprachige und optisch toll gestaltete Languinis (AppStore) unter anderem einen Joker und andere Hilfen, deren Zugriff durch In-Game-Münzen (die es natürlich per IAP gibt) möglich ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Neue MacBook-Pro- und iMac-Modelle kurz vor Ankündigung

Apple soll Gerüchten zufolge die Markteinführung eines neuen 15,4-Zoll-MacBook-Pro und eines neuen 27-Zoll-iMacs für die nahe Zukunft planen. Die Ankündigung könnte bereits an diesem Mittwoch erfolgen, schreibt MacG unter Berufung auf informierte Kreise.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Kloner startet Online-Shop in Europa

Xiaomi tablet

Viel haben wir schon einige Male über das chinesische Unternehmen Xiaomi berichtet, vor allem in dem Zusammenhang, dass das Unternehmen viele Produkte von Apple kopiert und diese dann günstig in China anbietet. Aus diesem Grund ist es nun erstaunlich, dass das Unternehmen nun den Schritt in die restliche Welt wagt und seinen Online-Shop für den US-Markt und auch für den europäischen Markt öffnet. Zwar “traut” man sich noch nicht Smartphones und Tablets anzubieten, aber man kann sich jetzt schon mit günstigem Zubehör eindecken. Wahrscheinlich ist der Verkauf von diversen Devices einfach noch zu “heiß”, da Apple auf vielen Patenten sitzt, die Xiaomi verletzen würde.

Man versucht Verlust am chinesischen Markt zu kompensieren
Wenn man sich den chinesischen Markt etwas genauer ansieht, wird einem auffallen, dass Apple das Unternehmen trotz ähnlicher Produktpalette hinsichtlich des Marktanteils in die Schranken weisen konnte und man in China nun auch vermehrt auf Qualität als auf billige Produkte setzt. Somit war es nur eine Frage der Zeit bis Xiaomi auch andere Märkte ansteuert und dies ist nun auch der Fall. Samsung dürfte dies weniger erfreuen, da man mit dieser Firma den wohl schärfsten Konkurrenten in China gefunden hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vodafone DataGo M: LTE-Datentarif mit 3 GB für nur 4,99 Euro

Es gibt endlich mal wieder einen richtig guten Preis für einen reinen Datentarif im Vodafone-Netz.

Sparhandy Vodafone

Update am 18. Mai: Sparhandy hat uns per Mail darüber informiert, dass das Angebot verlängert wurde und maximal noch bis Mittwochabend gültig ist. Bei Logitel werden heute die allerletzten Tarife verkauft.

Anfang des Jahres hat man wirklich nicht viel falsch machen können, wenn man einen reinen Datentarif für sein iPad oder den Surfstick gesucht hat. Im Vodafone-Netz hat man genügend Volumen im LTE-Netz für unter 5 Euro bekommen. Nachdem der Provider seine Tarife vor einigen Monaten umgestellt hat, wurden die Preise deutlich erhöht. Neben ein paar Tarifen inklusive Hardware gab es nicht viel zu holen.

  • Vodafone DataM Go für 4,99 Euro im Monat (zum Angebot)

Wer lediglich eine SIM-Karte benötigt, weil die Hardware schon vorhanden ist, wird in den Weekend Deals von Sparhandy fündig. Das aktuelle Angebot gibt es zwar auch mit iPads, wenn man auf der Zielseite etwas nach unten scrollt, bekommt man den Vodafone DataGo M aber auch nur als SIM-Karte für 4,99 Euro pro Monat.

Zur Auswahl stehen SIM, Micro- und Nano-SIM, hier seid ihr also auf jeden Fall auf der sicheren Seite. 24 Monate lang werden euch auf der Rechnung 17,49 Euro berechnet, von Sparhandy gibt es während dieser zwei Jahre eine Gutschrift von 12,50 Euro. So kommt ihr am Ende auf sehr angenehme 4,99 Euro für einen Tarif, der regulär 19,99 Euro kostet. Die Anschlussgebühr in Höhe von 29,99 Euro wird von Vodafone spätestens auf der dritten Rechnung wieder gutgeschrieben.

Für das Geld gibt es monatlich 3 GB Datenvolumen im LTE-Netz von Vodafone, in dem ihr mir einer Geschwindigkeit von bis zu 50 Mbit/s surfen könnt. Wie gewohnt wird die Geschwindigkeit danach auf 64 Kbit/s gedrosselt. SMS können mit der Datenkarte verschickt werden, Telefonie scheint wohl nicht möglich zu sein.

Update: Falls ihr statt einer monatlichen Auszahlung lieber alles direkt auf einen Schlag bekommen wollt, schaut bei Logitel vorbei. Dort gibt es den gleichen Tarif mit einer einmaligen Auszahlung in Höhe von 300 Euro. Das macht unterm Strich ebenfalls 4,99 Euro pro Monat.

Der Artikel Vodafone DataGo M: LTE-Datentarif mit 3 GB für nur 4,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Modelle von MacBook Pro und iMac angeblich am Mittwoch

Neue Modelle von MacBook Pro und iMac angeblich am Mittwoch

Apple wird einem Bericht zufolge schon sehr bald eine überarbeitete Version des 15" MacBook Pro sowie des größeren iMacs auf den Markt bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 18. Mai (6 News)

Neue Woche, neuer News-Ticker. Wie immer versorgen wir euch hier über den Tag verteilt mit weiteren Neuigkeiten. Ihr solltet am besten öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung15:12h | Universal

    “SlamBots” für lau

    Das witzige Arcade-Game SlamBots (AppStore) von Retro Dreamer gibt es aktuell für lau. Normalerweise kostet die hier vorgestellte Universal-App 1,99€.
    SlamBots iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview12:53h | Universal

    Traumberuf Feuerwehrmann

    Heute in einem Monat (am 18. Juni) werden der Mönchengladbacher Spielepublisher rondomedia und das in Finnland ansässige Entwicklerstudio Fragment Production ihr Feuerwehr-Strategie-Simulation RESCUE: Heroes in Action für iOS und Android veröffentlichen. Einen Einblick in den Alltag eines Feuerwehrmannes liefert schon einmal dieser Trailer.Mehr Infos gibt es dann zum Release.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update10:07h | Universal

    Game Over

    Sega hat eine Reihe älterer Spiele aus dem AppStore genommen, da diese nach eigenen Aussagen nicht mehr den eigenen Standards genügen. Darunter sind unter anderem After Burner Climax, die alten Super Monkey Ball Spiele und einige Mega Drive Ports.
    Sega iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview10:03h | Universal

    “Sigils: Battle for Raios” auf iPad

    Gameforg wird seine Mischung aus Action-RPG und MOBASigils: Battle for Raios am Spiele-Donnerstag dieser Woche (21. Mai) für iPad veröffentlichen. Natürlich stellen wir euch das das Game dann ausführlicher vor.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update08:50h | Universal

    “Wrassling” zu zweit

    Das vor wenigen Wochen erschienene, witzige Wrestling-Game Wrassling (AppStore) hat per Update einen lokalen Mehrspieler-Modus erhalten, bei dem ihr mit einem Freund an einem Gerät gegeneinander kämpfen könnt. Zudem gibt es ein paar weitere Verbesserungen.
    Wrassling iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:14h | Universal

    “Joe Dever’s Lone Wolf Complete” zum halben Preis

    Bulkypix bietet Joe Dever’s Lone Wolf Complete (AppStore) aktuell zum halben Preis (6,99€ statt 12,99€ an). Wie der Name bereits verrät, handelt es sich um die alle Akte enthaltene Version des beliebten Gamebook-Action-Adventures.
    Joe Dever
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft GPS-Unternehmen Coherent Navigation

Apple will die Qualität seiner Maps-App offenbar weiter verbessern und hat dafür ein Unternehmen gekauft, das Lösungen für eine genauere Ortung anbietet, nämlich Coherent Navigation. Die wichtigsten Personen des Unternehmens sind mittlerweile bei Apple angestellt und die Domains zeigen ebenfalls in Richtung Cupertino.

Coherent Navigation hat sich mit “iGPS” (High Integrity GPS) einen Namen gemacht. Dabei geht es darum, das gewöhnliche GPS-Signal von den GPS-Satelliten mit weiteren Ortungssatelliten zu verknüpfen, etwa jenen des Mobilfunkers Iridium, dessen Satelliten näher an der Erdoberfläche sind als die bekannten GPS-Satelliten. Damit soll die Genauigkeit des Signals verbessert werden.

Coherent Navigation CEO Paul Lego ist dabei schon seit Januar bei Apple tätig, Mitgründer William Bencze und Brett Ledvina folgten im April. Die Webseite des Unternehmens wurde mittlerweile offline genommen, aber seit Ende April zeigen die Nameserver für die Domains auf Apples eigene Server. Lego selbst gibt an, nun Teil des Maps-Teams bei Apple zu sein, Bencze und Ledvina sollen an der Entwicklung zur Standortbestimmung arbeiten.

Apple selbst hat den Kauf von Coherent Navigation gegenüber der New York Times mehr oder weniger bestätigt und lässt mit dem Standard-Statement anmerken, dass Apple manchmal kleinere Unternehmen aufkauft, dabei aber nicht darüber spricht, was man damit zu tun gedenkt. In den letzten Jahren hat sich Apple sichtlich Mühe gegeben, die eigene Maps-App immer weiter zu verbessern, nachdem sie 2012 mit iOS 6 erstmals veröffentlicht wurde und dabei viel Spott einstecken musste.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3GB Vodafone Datenflat nur 4,99 Euro pro Monat

Update: Die SIM-ONLY-AKTION, bei der ihr die 3GB Vodafone Daten-Flat erhaltet, wurde verlängert. Ursprünglich sollte diese am heutigen Vormittag auslaufen, Sparhandy hat sich jedoch dazu entschieden, diese zu verlängern. Wie lange die Aktion noch laufen wird, ist jedoch unbekannt. Solltet ihr ein echtes Interesse haben, so können wir euch nur empfehlen, zuzugreifen, bevor die Aktion tatsächlich beendet wird. Das Angebot kann sich wirklich sehen lassen und für 4,99 Euro für eine 3GB LTE-Flat kann man nicht viel falsch machen. (/Update Ende)

Endlich gibt es mal wieder eine attraktive Sim-only-Aktion. Bundles mit einem Smartphone oder Tablet haben wir in den letzten Wochen und Monaten einige erlebt. Richtig gute Angebote, bei denen ein Sim-only Tarif offeriert wurde, waren eher rar. Übers Wochenende haben die Flatrate-Experten von Sparhandy einen neuen Deal aufgelegt, der sich wirklich sehen lassen kann. Ihr erhaltet eine Vodafone 3GB Datenflat für nur 4,99 Euro pro Monat.

sparhandy_140315

3GB Vodafone Datenflat nur 4,99 Euro pro Monat

Sparhandy bietet eine Datenflat zum Aktionspreis an. Verfügt ihr bereits über ein iPad, ein anderes Tablet, möchtet ihr einen MiFi-Router oder einen UMTS Stick mit einem Datentarif ausstatten, dann seid ihr aktuell genau richtig bei Sparhandy.

Die Flatrate-Experten bieten euch den Tarif Vodafone DataGo M Classic mit 3GB HIghspeed-Volumen (bis zu 50MBit/s) gerade mal für effektiv 4,99 Euro pro Monat an. Normalerweise kostet der Tarif 19,99 Euro pro Monat. Ihr erhaltet von Vodafone jedoch eine Gutschrift von 2,50 Euro, Zusätzlich erhaltet ihr von Sparhandy eine monatliche Gutschrift von 12,50 Euro. Somit zahlt ihr monatlich nur 4,99 Euro.

Je nachdem, welches Endgerät ihr mit dem Datentarif betreiben möchtet, könnt ihr euch während des Bestellprozesses für die passende SIM-Karte entscheiden. Zur Auswahl stehen die klassische SIM, die Micro-SIM und die Nano-SIM. Das Angebot ist nur so lange der Vorrat reicht gültig.

Hier geht es zum Sparhandy Weekend-Deal

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook Pro 15 Zoll & neuer iMac 27 Zoll: Verkaufstermin und Spezifikationen durchgesickert

Apple wird am Mittwoch offenbar ein neues MacBook Pro mit 15 Zoll-Retina-Display und einen neuen iMac mit 27 Zoll-Display auf den Markt bringen. Der iMac wird offenbar kein Display mit Retina-Display bekommen. Das neue MacBook Pro soll dagegen ein Trackpad mit Force Touch-Display besitzen. Beide Geräte wird das Unternehmen aus Cupertino offenbar einen Intel Core i-Prozessor der fünften Generation spendieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom startet Europa-Flat: 10 Euro pro Monat

einsWährend sich die Telekom auf der einen Seite gegen kritische Stimmen der EU-Kommission wehren muss, mitverantwortlich für die Verzögerung der Roaming-Kosten-Abschaffung zu sein – ifun.de berichtete – arbeiten anderen Teile des Konzerns an einer eigenen Europa-Strategie. So hat der Bonner Netzbetreiber heute seine EU-Flat für Europa vorgestellt  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Feedreader Feedly läuft auf der Apple Watch

Feedreader Feedly läuft auf der Apple Watch

Auf der Computer-Uhr zeigt die App eine kleine Auswahl an ungelesenen Inhalten aus abonnierten RSS-Feeds.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mittwoch neue MacBook Pro Retina und iMac?

Gerüchteweise zieht Apple das Hardware-Upgrade für sein 15 Zoll MacBook Pro Retina und den 27 Zoll iMac vor, und veröffentlicht bereits am kommenden Mittwoch neue Geräte. Aus anonymen Quellen will MacGeneration aus Frankreich erfahren haben, dass Apple nicht bis zur WWDC im Juni auf ein Hardware-Upgrade für sein 15 Zoll MacBook Pro und den 27 (...). Weiterlesen!

The post Mittwoch neue MacBook Pro Retina und iMac? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom mit EU-Flat ab 19. Mai 2015

Die Telekom wirbt seit einigen Tagen in Videoform damit, dass Europa Eins wird. Die Webseite dazu offenbarte lediglich einen Countdown, der heute um Mitternacht auslaufen wird, aber die Katze ist nun aus dem Sack. Für Kunden von “Magenta Eins” wird die Telekom eine Zusatzoption anbieten, mit der man innerhalb Europas zu Inlandskonditionen kommunizieren kann.

Mit Magenta Eins hat die Telekom im vergangenen Jahr eine Zusammenlegung von Mobilfunk- und Festnetztarifen angestoßen. Dabei wird ein Rabatt gewährt und LTE auf die maximal verfügbare Geschwindigkeit erhöht. Nun geht der Telekommunikationskonzern noch einen Schritt weiter und lässt die Roaming-Gebühren komplett fallen – falls man eine Zusatzoption bucht.

Wer bereits Kunde von Magenta Eins ist, kann sich ab morgen die “EU-Flat” dazubuchen. Sie kostet 10 Euro im Monat und hat eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Mit ihr ist es möglich, innerhalb Europas zu Inlandskonditionen zu telefonieren, SMS zu verschicken oder im Internet zu surfen. Mit EU meint die Telekom aber nicht unbedingt die Europäische Union, sondern vor allem die Roaming-Ländergruppe 1, die 32 Länder in Europa umfasst, unter anderem auch die Schweiz, die nicht in der EU ist.

Was Telefonate angeht, gibt es für besagte 10 Euro im Monat das größte Upgrade. Denn ein Handytelefonat ist dann, egal wo man sich innerhalb Europas aufhält, kostenlos und zwar auch in jedes andere der teilnehmenden Länder. Das Betrifft Anrufe vom Handy zu einem anderen Handy oder ins europäische Festnetz.

Wer kein Magenta Eins-Paket besitzt, aber dafür einen MagentaMobil-Tarif, bekommt ebenfalls neue Tarifoptionen an die Hand, die aber nicht ganz so großzügig ausfallen. Das Auslands-Paket ist für 10 Euro im Monat zu haben und bietet Flat-Surfen zu Inlandsbedingungen, Telefonate nach Deutschland und innerhalb des Reiselandes und SMS nach Deutschland und innerhalb des Reiselandes an. Außerdem gibt es 100 Inklusivminuten von Deutschland ins Ausland und 100 Inklusiv-SMS Das zweite Paket ist “All Inclusive 12″, das 5 Euro im Monat zusätzlich kostet und keine Inklusiv-Minuten oder -SMS beinhaltet – ansonsten ist es gleich dem Auslands-Paket. Wer nur einen Monat unterwegs ist, kann “All Inclusive 1″ buchen für 19,95 Euro, das ansonsten die gleichen Leistungen beinhaltet wie “All Inclusive 12″.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RegenVorschau: Eine der besten Wetter-Apps ist jetzt auch für das iPad optimiert

regenvorschau24 Apps haben zusätzlich zu den vier im Dock verankerten Anwendungen auf dem Startbildschirm aktueller iPhones Platz. Einen dieser Slots belegt nunmehr seit Jahren schon die RegenVorschau des Schweizer Entwicklers Christian Huebner. Mit der aktuellen Version 2.0 ist die App nun auch für das iPad optimiert.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch von Wiz Khalifa im Musikvideo präsentiert

In die Liste der Prominenten, die für die Apple Watch werben, hat sich nun auch der Rapper, Songschreiber und Schauspieler Cameron Jibril Thomaz, besser bekannt als Wiz Khalifa, eingereiht. Der 27-Jährige Amerikaner präsentierte die Uhr in einem seiner Musikvideos.

Screenshot from 2015-05-17 13:22:05

In den letzten Wochen zeigten sich viele Prominente mit einer Apple Watch, darunter Pharrell Williams, Kanye West, Beyonce, Karl Lagerfeld und Katy Perry. Nicht einmal Politiker scheuten davor zurück. So sah man die beiden Republikaner Jeb Bush – der jüngere Bruder des Ex-Präsidenten George W. Bush und früherer Gouverneur von Florida – und Newton Leroy Gingrich – unter anderem war er mehrere Jahre lang der Sprecher des US-Repräsentantenhauses – mit Apples Smartwatch.

Dank Wiz Khalifa wurde die Apple Watch nun jedoch zum ersten Mal in einem Musikvideo präsentiert. Der US-Rapper gab einen neuen Titel namens “The Game” heraus. Im dazu gehörigen Musikvideo trägt er unter anderem eine Apple Watch mit weißem Sportarmband. Doch Khalifa wechselt seine Uhr in dem Video mehrmals und nicht nur Apple kommt zum Zuge. Er zeigt auch eine goldene Uhr von einem anderen Hersteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parcel & Deliveries: Sendungsverfolgung auf der Apple Watch

Wer eine Apple Watch sein Eigen nennen darf, kann auch Sendungen direkt auf der Watch verfolgen.

dhl

Online-Shoppen ist bequem. Einfach mit iPhone und iPad den favorisierten Shop ansurfen, die Produkte in den Warenkorb legen, bestellen und einige Tage später das Paket direkt an der Haustür entgegennehmen. Wer sich zu diesen Käufern zählt, kann mit entsprechenden Apps den Status der eigenen Pakete überwachen.

Parcel: Paketverfolgung am Handgelenk

Parcel Apple WatchDie iPhone- und iPad-App Parcel (App Store-Link) hat mit dem heutigen Update die Kompatibilität mit der Apple Watch hergestellt und bietet nun eine App und ein Check für die Apple Uhr an. Auf der Watch könnt ihr dann alle hinterlegten Sendungen und dessen Status einsehen. Der Check zeigt entweder die Lieferung für den heutigen oder nächsten Tag an, ansonsten wird die letzte Sendung dargestellt. Über einen Force Touch kann die Reihenfolge und Sortierung geändert werden.

Parcel ist ein 4,6 MB großer Download und kann in der Gratis-Version drei Lieferungen gleichzeitig verfolgen. Für 1,99 Euro pro Jahr wird diese Restriktion aufgehoben, auch gibt es Push-Benachrichtigungen. Unterstützt werden selbstverständlich die gängigsten Lieferdienste wie DHL, DPD, UPS, Hermes, FedEx, TNT und viele mehr.

Deliveries: Einmal kaufen, unbegrenzt nutzen

Deliveries apple watchIm gleichen Atemzug möchten wir noch Deliveries (App Store-Link) erwähnen, das schon vor einiger Zeit Lieferungen auch auf der Apple Watch anzeigen kann. Auch dort werden euch alle Änderungen bezüglich des Status eurer Pakete angezeigt. Weiterhin neu ist die Möglichkeit ein Foto der Statusseite zu teilen, auch der Handoff-Support wurde für Deliveries integriert. Des Weiteren haben die Macher die Gestaltung von Lieferungen mit mehreren Paketen überarbeitet sowie Fehler behoben und die Synchronisation verbessert. Das Layout ist sehr modern und hübsch, auch werden hier alle oben genannten Lieferdienste unterstützt. Im Gegensatz zu Parcel setzt Deliveries allerdings auf eine Einmalzahlung. Aktuell verlangen die Entwickler 4,99 Euro für ihre 6,4 MB große Universal-App für iPhone und iPad.

Welche-App habt ihr im Einsatz? Und: Bestellt ihr vorwiegend online oder geht ihr lieber lokal shoppen?

Der Artikel Parcel & Deliveries: Sendungsverfolgung auf der Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Steve-Jobs-Film: Erster Trailer erschienen

Am 09. Oktober kommt in den USA der Film "Steve Jobs" in die Kinos. Er basiert auf der offiziellen, im Jahr 2011 veröffentlichten Steve-Jobs-Biografie von Walter Isaacson. Nun hat Universal Pictures einen ersten Trailer veröffentlicht, der einen kurzen Einblick in den Film gibt. Steve Jobs wird von Michael Fassbender gespielt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Hauch von iPod: Die Click Wheel Tastatur

wheelEine Zusatztastatur die wahrscheinlich keinen produktiven Mehrwert bietet, euch den kurzfristigen Test aber definitiv nicht übel nimmt. Adam Bells Gratis-Applikation bringt das Click Wheel früher iPod-Generationen zurück auf Apples iPhone-Familie und ersetzt die Texteingabe mit einem Scrollrad, das euch durch alle Buchstaben, alle Sonderzeichen und die auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Chain the Arc (mit Video)

Der neue Puzzler Chain the Arc, unsere App des Tages, liefert Euch herausfordernde Rätsel.

In dem Universal-Game versucht Ihr, alle Puzzle-Teile miteinander zu verbinden. Berührt Ihr ein Teil, dreht sich  dieses um 90 Grad. Wenn es dann ein anderes Teil mit einem der beiden Enden berührt, erzeugt das eine Kettenreaktion und dieses Teil dreht sich ebenfalls um 90 Grad.

Wisst Ihr nicht mehr weiter, könnt Ihr das Spielfeld neu zusammenwürfeln lassen, sodass alle Teile wieder neu ausgerichtet sind.

chain the arc screen

Im Target-Modus sind drei Bögen vorgegeben, die Ihr treffen sollt. Der Iteration-Modus ist der schwerste. Ihr müsst in jeder Runde mehr Teile drehen, als in der Runde zuvor.

Der letzte Modus ist der Puzzle-Modus. Dort erhaltet Ihr ein paar Bauteile und müsst diese dann so einsetzen, dass Ihr mit einer Drehung das komplette Level schafft. Über den eingebauten Editor könnt Ihr sogar selbst Level erstellen. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.1, englisch)

Chain the Arc! Chain the Arc!
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 3.4 MB)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Erfahrungsbericht: "Ich habe den Kauf der Apple Watch bereut" - Vorsicht vor den falschen Kauf-Gründen

Bisher deuten die Verkaufszahlen darauf hin, dass die Apple Watch ein voller Erfolg wird. Allerdings wird es sicher auch viele Kunden geben, die von der Smartwatch enttäuscht sind – so wie auch Mat Smith von engadget.com. Smith hat nun einen Erfahrungsbericht zur Apple Watch veröffentlicht, in dem er schreibt, dass er von der Uhr nicht begeistert ist. Dies ist allerdings wenig überraschend, schließlich hat er die Apple Watch aus den völlig falschen Gründen gekauft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grüner Laser-Pointer

Gadget-Tipp: Grüner Laser-Pointer ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die grünen Laser-Pointer kann man am besten sehen.

Meistens sogar mit Schlüsselanhänger oder Karabiner-Haken.

Hammer-Preis!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

HomeKit: Erste Produkte sollen im Juni auf den Markt kommen

Erstmals vorgestellt wurde HomeKit auf der WWDC im vergangenen Jahr. Dabei handelt es sich um eine Smart Home-Plattform, die es Nutzern von iPhone und iPad erlaubt, diverse Geräte über ihr Smartphone bzw. Tablet zu steuern. Auch eine Kontrolle über den Sprachassistenten Siri ist möglich. Zu HomeKit kompatible Geräte müssen jedoch von Apple zertifiziert werden und verlangen spezielle...

HomeKit: Erste Produkte sollen im Juni auf den Markt kommen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europa wird Eins: Telekom führt 10 Euro teure EU-Flat ein

Wie die deutsche Telekom heute mitteilte, wird ab sofort für alle MagentaEINS Kunden eine Flatrate bereitgestellt, die in 32 europäischen Ländern gilt. Das Datenvolumen des jeweiligen Vertrages kann in den Ländern kostenlos genutzt werden, genauso wie ein- und ausgehende Anrufe. Dabei ist es egal ob diese aus dem Mobilfunknetz oder von zu Hause aus dem Festnetz kommen, bzw. getätigt werden. Innerhalb der Mobilfunknetze sind SMS ebenfalls kostenlos.

Telekom_Europa_Eins_2

LTE Speed gibt es bisher in 23 von den 32 Ländern. Auch kann in allen Ländern Datenvolumen nachgebucht werden, falls dieses verbraucht wurde. Insgesamt kostet die Option “Europa Inklusive” 10 Euro pro Monat und richtet sich natürlich vor allem an diejenigen, die häufig im Ausland unterwegs sind. Die Vertragslaufzeit liegt hier bei 12 Monaten.

Buchbar ist die Flat ab dem 19. Mai für MagentaEins-Kunden. Weitere Informationen hält die Telekom dazu hier bereit.

Die EU-Flat ist der nächste konsequente Schritt der Weiterentwicklung von MagentaEINS. Auch beim Thema Auslandstelefonie, das bisher vor allem mit teuren Gebühren verbunden war, bieten wir unseren MagentaEINS-Kunden ab sofort einfache und sorgenfreie Kommunikation innerhalb von Europa als Komplettpaket – und das wie immer bei MagentaEINS sowohl mobil als auch für zu Hause.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

King of Up: der steinige Weg an die Spitze

Zu den Neuerscheinungen der letzten Woche gehört auch King of Up (AppStore) von Easy 8 Software. Das Casual-Game kann kostenlos aus dem AppStore geladen, beinhaltet aber Werbeeinblendungen und IAP-Angebote zum Deaktivieren dieser sowie zum Freischalten aller Charaktere.

Mit simpler One-Touch-Steuerung steuert ihr den Jetpack eurer Spielfigur, mit der es in 16 Level so schnell wie möglich in die Höhe aufzusteigen gilt. Das auf dem Weg zum Levelende in luftiger Höhe natürlich zahlreiche Hindernisse wie Steinmauern, rotierende Dornenkugeln, Raketen und mehr warten, werdet ihr schnell erleben.
King of Up iPhoneKing of Up iPad
Durch das Steuern des Fluges über den Vortrieb des Jetpacks gilt es, sie alle zu überwinden. “Feindkontakt” kostet euch dabei nicht nur ein Leben, sondern auch Höhe und Zeit. Erreicht ihr die Spitze eines Level, zählt die dafür benötigte Zeit als Score. Neben den 16 Einzelspieler-Level gibt es zudem noch einen Endlos-Modus und einen lokalen Mehrspieler-Modus, bei dem mehrere Spieler an einem Gerät um den Higshcore kämpfen, die aber erst freigespielt werden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Musik-Streaming setzt auf soziale Medien

Neuer Apple-Streaming-Dienst bekommt Social-Media-Komponente

Apple plant Medienberichten zufolge eine "tiefe Integration sozialer Medien" für seinen kommenden Spotify-Konkurrenten. Auch der Name des Dienstes scheint nun festzustehen. Unterdessen gibt es Streit um Gratis-Musik.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hoffnung auf neue Modelle: Apple verschiebt Auslieferung von großem MacBook Pro Retina

Hoffnung auf neue Modelle: Apple verschiebt Auslieferung von großem MacBook Pro Retina

In den USA bekommen Käufer ihre 15-Zoll-Geräte teilweise erst im Juni – zumindest bei Built-to-Order-Konfigurationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schon am Mittwoch neuer iMac und neues MacBook Pro 15"?

Es verdichten sich die Hinweise, dass sehr bald neue Modelle des iMacs sowie des MacBook Pro 15" anstehen. Galt am Wochenende noch die zweite Juniwoche als wahrscheinlichster Zeitpunkt, so berichtet das normalerweise sehr gut informierte Magazin MacG aus Frankreich jetzt, der Verkaufsstart erfolge noch diese Woche. Aus verlässlichen Quellen habe man in Erfahrung gebracht, dass Apple am Mittwoch...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telekom führt EU-Flat für Mobilfunk und Festnetz ein

Telekom führt EU-Flat für Mobilfunk und Festnetz ein

Die Deutsche Telekom bietet MagentaEins-Kunden mit kombiniertem Festnetz- und Mobilfunk-Anschluss optional eine EU-weit gültige Flatrate für Telefonie, Daten und SMS an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Support läuft aus – Keine Hilfe ab dem 9. Juni

Die Zeit des Abschieds musste ja irgendwann kommen: Apple wird ab dem 9. Juni für ein Dutzend Geräte jeglichen Hardware-Support einstellen. Von der üblichen Maßnahme betroffen sind diesmal einige ausgediente iPhones und alte iMacs und MacBooks. Wenn sich in der Welt auch nur eine Sache rasend schnell bewegt, dann ist das die Welt der Technik. [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entspannend: TRAVIC zeigt weltweiten Schienenverkehr in Echtzeit

travic-fDie TRAVIC-Webseite der Universität Freiburg hat sich euren Besuch redlich verdient. Das Karten-Portal bietet einen weltweiten Überblick auf die Streckennetz-Bewegungen von über 200 Transportunternehmen an und zeigt in ausgewählten Bereichen sogar Echtzeitdaten an. Sind für eine Region keine Echtzeit-Feeds vorhanden, stellt TRAVIC – kurz für “Transit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

175 Euro Rabatt auf 13“ Retina MacBook Pro, 2,6GHz, 8GB Ram, 256GB SSD (Mactrade Gutschein)

Mittlerweile dürfte es sich herumgesprochen haben, dass MacTrade jede Woche Montag den sogenannten Crazy Monday ausruft. Dabei pickt sich der Online-Händler verschiedene Produkte heraus und stellt diese zu wirklich attraktiven Konditionen in den Mittelpunkt. Auch am heutigen Montag hat MacTrade einen neuen MacTrade Gutschein bzw. zwei MacTrade Gutscheine gestartet. Ihr erhaltet zum einen 175 Euro Rabatt auf das 13“ MacBook Pro mit Retina Display und zum anderem 111 Euro Rabatt auf das 13“ MacBook Air. Beide Angebote sind nur am heutigen Montag (18. Mai 2015) gültig. Habt ihr Interesse? Dann schlagt am Besten direkt zu.

mactrade180515

175 Euro Rabatt aufs 13“ Retina MacBook

Der erste MacTrade Gutscheincode bezieht sich auf das 13“ Retina MacBook Pro. Genauer gesagt, hat sich der Online Händler für das 13“ Retina MacBook Pro mit 2,6GHz Intel Core Dual Core i5 Prozessor, 8GB 1600MHz DDR3 Ram, 256GB SSD, 2x Thunderbolt 2, 2x USB 3.0, Intel HD Graphics Iris, FaceTime HD Kamera und vieles mehr entschieden, Mit dem MacTrade Gutschein zahlt ihr am heutigen Tag nur 1314 Euro (anstatt 1489 Euro).

mactrade180515_2

111 Euro Rabatt beim 13“ MacBook Air

Der zweite Gutschein rabattiert das 13“ MacBook Air mit 1,4GHz Intel Core Dual Core i5 Prozessor, 4GB Ram, 128GB SSD-Speicher, Intel HD Grpahics 5000, FaceTime HD Kamera, 2x USB 3.0 und vielem mehr. Nur heute zahlt ihr 878 Euro anstatt 989 Euro.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac in den Warenkorb
  • Macbook Pro Retina Gutschein: CRAZYMON-RET-KW21-2015
  • MacBook Air Gutschein: CRAZYMON-AIR-KW21-2015
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht die 175 Euro bzw. 111 EuroSofort-Rabatt direkt ab

0 Prozent Finanzierung & Studentenrabatt

Neben dem Sofort-Rabatt, den ihr am heutigem Crazy Monday bei MacTrade erhaltet, bietet euch der Online-Händler zusätzlich 5 Prozent Studentenrabatt. Somit profitieren Studenten, Lehrer, Dozenten etc. doppelt. Sollte euch das noch nicht reichen, so könnt ihr darüberhinaus noch die 0 Prozent Finanzierung bei MacTrade in Anspruch nehmen und die Kosten verteilen.

Hier geht es zum Crazy Monday bei MacTrade

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über welche Ankündigung auf der Entwicklerkonferenz WWDC 2015 würden Sie sich am meisten freuen?

* Neue OS-X-Version * Neue iOS-Version * Neuer Mac Pro * Neues Thunderbolt-Display (Retina) * 21,5-Zoll-iMac mit Retina-Display * Neues 15,4-Zoll-MacBook-Pro * Musikstreaming-Dienst * Mac mini mit Vierkernprozessor * 12,9-Zoll-iPad * Neues Apple-TV-Modell * Anderes Produkt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BeatGauge berechnet BPM-Rate von iTunes-Songs

Der Entwickler tagtraum industries hat mit BeatGauge ein Tool veröffentlicht, das die BPM-Rate von iTunes-Songs berechnet. Die Maßeinheit BPM steht für "Beats per Minute" und gibt das Tempo eines Lieds an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iMac und neues MacBook Pro angeblich Mittwoch

Bereits am Mittwoch soll angeblich ein neues 15″ MacBook Pro und ein neur 27″ iMac kommen.

Damit spekuliert die französische Website MacG soeben. Bei dem 27″ iMac soll es sich um ein Device ohne Retina-Display handeln. Erst im März hatte Apple das 13″ MacBook Pro mit Force Touch aktualisiert.

MacBook Pro Retina 15

Das neue 15″ MacBook Pro bekommt, so die Gerüchte stimmen, einen besseren Prozessor und natürlich auchForce Touch. Über das Innere eines neuen 27″ iMac haben die Franzosen keine weiteren Infos. Wir sind gespannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad: Display begrenzen und vor neurigen Augen schützen - diese Tipps verwandeln das Tablet in eine Datenfestung

Sie möchten nicht, dass Ihre Kinder Ihr iPad unbegrenzt verwenden können? Sie haben das Tablet häufig bei Kundenterminen dabei und möchten vermeiden, dass Unbefugte einen Blick auf Daten werfen, die nicht für ihre Augen bestimmt sind? Dann sperren Sie diese einfach aus und legen Sie fest, was erlaubt ist und was nicht. In unserem Ratgeber und der darin enthaltenen Schritt-für-Schritt-Anleitung erfahren Sie, wie das geht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Erster Trailer veröffentlicht

Der Film über Apple-Gründe Steve Jobs von Danny Boyle und Aaron Sorkin mit Michael Fassbender in der Hauptrolle soll im Oktober in die US-Kinos kommen. Universal Pictures hat dafür nun einen ersten Trailer veröffentlicht, um den Fans einen kleinen Vorgeschmack darauf zu geben.

Im Januar haben die Dreharbeiten begonnen, die mittlerweile abgeschlossen sind. Die Rede ist vom Steve-Jobs-Film, dessen Drehbuch von Aaron Sorkin stammt unter der Leitung von Danny Boyle. Steve Jobs wird von Michael Fassbender gespielt. Weitere Rollen werden von Seth Rogan (als Steve Wozniak), Kate Winslet (als Joanna Hoffman) und Jeff Daniels (als John Sculley) bekleidet.

Der nun veröffentlichte Trailer besteht fast nur aus Bildern, die Fassbender zeigen. Darüber wurden Kommentare von anderen Schauspielern eingesprochen, die sich mit dem Nachlass Jobs’ bei Apple befassen. Viel Neues zum Film verrät der Trailer freilich nicht, schließlich sollen sich Fans den Streifen im Herbst im Kino anschauen.

In den USA wird man den Film ab dem 9. Oktober im Kino sehen können. Hierzulande muss man noch etwas länger warten, der Termin ist in Deutschland der 12. November 2015.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple versendet Feedback-Mails an Apple Watch Besitzer

Apple hat Medienberichten zufolge damit begonnen die Käufer einer Apple Watch per Mail für ein Feedback zu animieren. Die Nachricht enthält verschiedene Fragen und soll insgesamt nach knapp 15 Minuten abgearbeitet sein. Unter anderem wird gefragt, warum man sich für den Kauf einer Apple Watch entschieden hat und wie zufrieden man bisher mit der Smartwatch ist.

Apple Watch

Diese Art der Kundenbefragung ist recht ungewöhnlich für Apple. Steve Jobs gab in einem Interview mit der Zeitschrift “Fortune” im Jahr 2008 sogar an, dass er derartige Marktanalysen und Befragungen verabscheue. Apple geht mit der Apple Watch allerdings neue Wege. Dabei ist dem Konzern offensichtlich auch die Meinung der Käufer ziemlich wichtig.

Die Mail-Umfrage kommt im Verhältnis zum Marktstart letzten Monat dabei relativ zeitnahe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Day One: Tagebuch mit neuem Sync, Fotos-App-Support & Safari-Erweiterung

Die beliebte Applikation Day One wartet mit neuen Funktionen auf. Wir haben alle wichtigen Neuerungen gelistet.

day one mac

Day One ist die beste Tagebuch-App für iOS und OS X. Auch wenn der Download nicht gerade günstig ist, wartet Day One (iOS/Mac) mit einer Vielzahl an Funktionen auf, auch die Weiterentwicklung wird stets vorangetrieben. Das neuste Update verbessert vor allem die Mac-Version, die Variante für iPhone und iPad hat “nur” die neue Synchronisations-Option erhalten.

Bisher konnte man seine Daten per Dropbox oder iCloud zwischen mehreren Geräten abgleichen, jetzt bieten die Entwickler einen eigenen Cloud-Service an, der eine Registrierung voraussetzt. Doch werfen wir einen Blick auf die Mac-Version, die jetzt noch funktionaler ist.

Noch einfacher Einträge anlegen

Durch die Integration der Safari Erweiterung lassen sich Fotos und Co. noch einfacher in Day One hinterlegen. Über den Teilen-Dialog in Safari oder auch der Fotos-App können Fotos samt Text als Tagebucheintrag hinterlegt werden, ohne Day One geöffnet zu haben. Dazu müsst ihr in den Systemeinstellungen unter Erweiterungen > “Menü Freigabe” Day One aktivieren. Somit wird das Hinterlegen neuer Einträge noch einfacher und kann aus fast jeder App erfolgen, die den Teilen-Dialog integriert hat.

day one share fotos

Weiterhin haben die Entwickler der Mac-App ein helles Icon spendiert, wenn man das dunkle Layout verwendet, auch sind zwei neue Schriftarten mit an Bord. Ansonsten nennen wir euch gerne noch einmal die Kernfunktionen von Day One. Day One verwaltet all eure Tagebucheinträge in einem modernen Gewand und unterstützt dabei Temperatur und Wetterdaten, Uhrzeit und Datum, Aktivitätsdaten, eine PIN-Sperre, E-Mail-Einträge, den Abgleich der Daten, einen PDF-Export und vieles mehr. Auch gibt es eine angepasste Version für die Apple Watch, über die ihr Einträge auch diktieren könnt.

Die Bewertungen mitteln sich bei guten vier von fünf Sternen – sowohl für iOS als auch OS X. Die Mac-Version kostet aktuell 9,99 Euro, die App für iPhone und iPad ist mit 4,99 Euro etwas günstiger. Zum Anschluss die Frage an euch: Schreibt ihr ein Tagebuch? Welche App nutzt ihr? Oder schreibt ihr noch ein herkömmliches Tagebuch?

Der Artikel Day One: Tagebuch mit neuem Sync, Fotos-App-Support & Safari-Erweiterung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HaloBack: Neue Schutzfolie will iPhone-Tasten versetzen

halo-backDie iPhone-Schutzfolie HaloBack verfolgt einen interessanten Ansatz: Optimiert für den Einsatz mit iOS 8, integriert der Display-Schutz eine berührungsempfindliche Leiterbahn, die den “Zurück”-Knopf der meisten iOS-Apps links neben dem Home-Button positioniert. Das noch 25 Tage lang aktive dem Kickstarter-Projekt bietet seinen Unterstützern derzeit eine Folie ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeiten des Macbook Pro erhöhen sich – Aktualisierung steht im Raum

Macbook Pro Retina Display 2012 Apple News Österreich Mac

Einige Käufer des aktuellen MacBook Pro 15-Zoll haben berichtet, dass ihre Lieferzeiten deutlich erhöht worden sind und man keine genauen Informationen erhalten hat, warum dies der Fall ist. Nun kochen natürlich, kurz vor der WWDC 2015, die Gerüchte hoch,wonach Apple das MacBook Pro 15-Zoll eventuell auch erneuert und mit einigen Features ausstattet, die wir so noch nicht kennen. Einige Nutzer berichten sogar davon, dass die Lieferzeit auf den 9. Juni gestellt worden ist und somit genau auf den Tag nach der Keynote fällt. Es könnte also gut sein, dass irgendwas im Busch ist.

Was könnten wir erwarten?
Wahrscheinlich wird Apple einen etwas besseren Prozessor und auch Force-Touch in die MacBook Pro 15-Zoll-Linie integrieren, um hier eine komplettes Portfolio anbieten zu können. Weiters wird Apple wahrscheinlich kleine Änderungen vornehmen, die aber nur unter der Haube passieren werden. Ein großes Update ist aber nicht zu erwarten, auch ein Re-Design steht im Moment nicht im Raum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Bleibt nur die Grösse gleich?

Apple könnte bei der nächsten iPhone-Generation zahlreiche Verbesserungen vornehmen, wenn man den neusten Gerüchten Glauben schenkt. Anstelle kleiner Überarbeitungen, die bisherigen iPhone-Nutzern kaum einen Kaufanreiz geben, sollen signifikante Hardware-Verbesserungen geplant sein.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Alles auf schwarz-weiß stellen, so geht’s

Die Apple Watch sieht auch in Schwarz-Weiß sehr beeindruckend aus.

Wir zeigen Euch jetzt, wie Ihr die Anzeige de Apple Watch auf Schwarz-Weiß einstellen könnt.

Watch Video

  1. Auf der Watch in die Einstellungen gehen
  2. Zu Allgemein -> Bedienungshilfen navigieren
  3. Am iPhone Watch App öffnen
  4. “Meine Uhr” antippen
  5. zu Allgemein -> Bedienungshilfen navigieren
  6. Aktiviert dort “Graustufen”
  7. Nun werden alle Inhalte in Schwarz-Weiß angezeigt

Weitere Details in Apples Support-Dokument

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 18.5.15

Produktivität

WP-Appbox: diary U - Calendar with Photo & Emoji (App Store) →

WP-Appbox: NewPhonebook (App Store) →

WP-Appbox: iReminder - Mastermind Edition (App Store) →

WP-Appbox: Molecule - Beautiful Sketches and Drawings (For Scientists :) (App Store) →

WP-Appbox: Sonoran Timekeeper (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Stickey - Custom keyboard that works with To-Do list, reminding your tasks (App Store) →

WP-Appbox: Reminder:Widget+ (App Store) →

WP-Appbox: Remember the Days: D-Day Widget (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: 24HourCamera (App Store) →

WP-Appbox: VideoStitch - stitch video and pic together for Instagram and Facebook (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Touch Your Toes - Flexibility Trainer (App Store) →

WP-Appbox: Touch Your Toes in 10 Days - Flexibility Training Yoga (App Store) →

WP-Appbox: My Personal Trainer (w/ Reminders) (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: TOC Insights into Finance and Measurements: Throughput Accounting as the Theory of Constraints solution presented in The Goal by Eliyahu M. Goldratt (App Store) →

Medizin

WP-Appbox: Lab Values Reference (App Store) →

WP-Appbox: InfectioGuide (App Store) →

WP-Appbox: eBlood gas (App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Kickdude (App Store) →

WP-Appbox: Secretfy for WhatsApp (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Blockers Spy for Instagram - tracking tool for IG blockers, unfollowers and new followers (App Store) →

WP-Appbox: SBPaint (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Arrows XD (App Store) →

WP-Appbox: Fluke HD (App Store) →

WP-Appbox: The Forgotten Treasure (App Store) →

WP-Appbox: Spelling Walk (App Store) →

WP-Appbox: Blockwick (App Store) →

WP-Appbox: Boost 2 (App Store) →

WP-Appbox: Megamassive HD (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Meizu MX4 Ubuntu Edition in China verfügbar

Meizu MX4 Ubuntu Edition

Das Meizu MX4 ist nun als Ubuntu Edition in China verfügbar und kostet umgerechnet gerade einmal rund 300 US-Dollar. Die Ausstattung ist sogar im oberen Bereich anzusiedeln.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster “steve jobs” Trailer mit Michael Fassbender veröffentlicht

steve-jobs-film

Ein weiterer Regisseur macht es sich zur Aufgabe, das spannende Leben von Steve Jobs, in einem Film zur Schau zu stellen. Der erste Trailer zu Danny Boyle’s Steve Jobs Biografie wurde nun veröffentlicht.

Der wortwörtlich erste Blick auf den am 9. Oktober erscheinenden Film, zeigt vorerst nur wenige Ausschnitt des Filmes. Der Fokus liegt auf Schauspieler Michael Fassbender, der in dieser Verfilmung Steve Jobs verkörpert. Die Chancen stehen gut, dass wir im Herbst ein durchaus gut gemachten Film über den Apple Gründer sehen werden, da Drehbuchautor West Wing bereits mit “The Social Network” bewies, dass die spannenden Leben von Technologie-Größen erzählen kann und Regisseur Danny Boyle wiederum mit “Slumdog Millionaire”, dass er diese auch gut inszenieren kann.

Wie denkt ihr über die weitere Steve Jobs-Verfilmung?

The post Erster “steve jobs” Trailer mit Michael Fassbender veröffentlicht appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple beendet Support für ältere Macs und iPhones

Falls Nutzer noch Ersatzteile oder Reparaturen für ältere Mac- und iPhone-Modelle benötigen, müssen sie sich unter Umständen beeilen. Am 9. Juni wird Apple nämlich den Produkt-Status diverser älterer Macs, iPhones und andere Geräte auf „obsolete“ setzen und damit jeglichen Support für die betroffenen Geräte einstellen . Folgende Produkte sind betroffen: Mac : MacBook Pro (17-Zoll, Mid 2009),...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CheatSheet: Gratis-Download zeigt Shortcuts für jedes Programm

Ein feiner Mac-Tipp: CheatSheet zeigt Euch für jedes Programm alle Shortcuts an.

Ein kostenloser Download, der die Arbeit am Mac um einiges beschleunigen kann: CheatSheet sitzt, nach einmaliger Aktivierung in den System-Einstellungen, im Hintergrund jeder zuvorderst aktivierten App.

cheatsheet_1

Drückt und haltet Ihr die cmd-Taste, bekommt Ihr eine Übersicht aller Tastaturkürzel der App angezeigt, inklusive der zugehörigen Übermenüs. Die Verzögerung, mit der das Sheet angezeigt wird, könnt Ihr einstellen. Die App kann auf der Webseite des Entwicklers geladen werden.

Dieser macht sich auch mit weiteren Pro-Tools einen Namen: Timings 2 (29 Euro) ist ein Terminplaner für mehrere User mit Budget-Funktion. Und GrandTotal 3 (79 Euro) ein Design- und Verwaltungs-Tool für Rechnungen mit Mail-App-Anschluss und einer kostenlosen iOS-Companion-App. Diese zwei Programme solltet Ihr Euch auf jeden Fall auch einmal anschauen.

timings2_1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro, iPhone, iPad & Co. clever und stressfrei wiederverkaufen – die besten Wiederverkaufsportale für bares Geld

Egal ob iPhone, iPad, MacBook Pro - jedes Jahr oder fast jedes Jahr bringt Apple vollkommen neue oder wenigstens überarbeitete Geräte heraus. Kauft man sich eines oder mehrere dieser Produkte, stellt sich unweigerlich die Frage: Was mache ich mit meinem alten iPhone oder MacBook Pro? Die Antwort darauf ist gänzlich einfach: Verkaufen, nicht zuletzt, um sich somit ein neues Gerät zu kaufen beziehungsweise einen netten Zuschuss für ein neues herauszuholen. Doch: Wo bekomme ich gutes Geld bei stressfreien, direkten, sicheren und schnellen Wiederverkauf?

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Über welche Ankündigung auf der Apple-Entwicklerkonferenz würden Sie sich am meisten freuen?

In drei Wochen beginnt die diesjährige Apple-Entwicklerkonferenz. Die WWDC 2015 findet vom 08. bis zum 12. Juni in San Francisco statt. Die Erwartungen im Vorfeld sind wie üblich hoch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lufthansa-App kommt auf die Apple Watch

Lufthansa-App kommt auf die Apple Watch

Mit einem Update der iOS-Anwendung der Airline landen Daten zu Flügen nun auch am Handgelenk.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WetterOnline: Neue Premium-Funktionen per In-App-Kauf

Im Duell der Wetter-Apps will WetterOnline nachlegen – mit neuen Premium-Funktionen per In-App-Kauf.

WetterOnline 2 WetterOnline 1 WetterOnline 3 WetterOnline 4

In unserem großen Vergleich verschiedener Wetter-Apps hat WetterOnline (App Store-Link) knapp vor WeatherPro den ersten Platz belegt. Während es bei WeatherPro schon seit jeher In-App-Käufe für Premium-Funktionen gibt, kam WetterOnline bislang ohne solche Extras aus. Mit den heute veröffentlichten Updates ändert sich das – sowohl in der kostenloses Basis-App, als auch in der 2,99 Euro teuren Pro-Version.

Mit WetterOnline Premium kann man noch weiter in Karten (etwa das RegenRadar oder WetterRadar) zoomen und mehr Details erkennen. Zudem gibt es alle 5 statt 15 Minuten neue Daten. Die Premium-Funktionen kann man nach Bezahlung auf bis zu fünf Geräten gleichzeitig nutzen, ohne erneut zur Kasse gebeten zu werden.

Premium-Funktionen deutlich teurer als bei der Wetter-Konkurrenz

Im Gegensatz zur Konkurrenz haben sich die Preise allerdings gewaschen: 2,99 Euro kostet ein Monat, ein ganzes Jahr bekommt man für 16,99 Euro. Zum Vergleich: Bei WeatherPro zahlt man für ein Jahr Premium nur 5,99 Euro und profitiert in zwei weiteren Apps der MeteoGroup von zusätzlichen Extras.

Sehr interessant finde ich die Tatsache, dass es bei aktiviertem Premium-Paket keinen Unterschied mehr zwischen der kostenlosen und kostenpflichtigen Version von WetterOnline gibt, obwohl Käufer von WetterOnline Pro zuvor 2,99 Euro für die App bezahlt haben. Als Gegenleistung gibt es lediglich einen Gratis-Monat.

Trotz der sehr guten Vorhersage und den neuen Funktionen wie dem integrierten Regenradar mit Prognose für ganz Europa und den Pollenflug-Infos hat es WetterOnline bisher nicht an meinem persönlichen Favoriten WeatherPro vorbei geschafft. Und statt mit dem jüngsten Update auf Augenhöhe oder gar vorbei zu ziehen, geht es eher einen Schritt zurück. Wie seht ihr das jüngste Update von WetterOnline?

Der Artikel WetterOnline: Neue Premium-Funktionen per In-App-Kauf erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

15“ MacBook Pro Retina & iMac 2015 angeblich am Mittwoch

iMac 2015 und 15“ MacBook Pro Retina 2015 bereits am kommenden Mittwoch? Seit längerem halten sich hartnäckige Gerüchte, dass Apple zur WWDC 2015 Anfang Juni das neue 15“ MacBook Pro mit Retina Display vorstellen könnte. Nun könnte es jedoch schneller passieren als ursprünglich gedacht. Zudem könnte sich ein neuer iMac 2015 zum 15“ MacBook Pro Retina gesellen.

macbook_pro_2013_612px

iMac und 15“ MacBook Pro Retina am Mittwoch?

Seit einigen Wochen ist zu beobachten, dass die Lieferzeiten des aktuellen 15“ MacBook Pro mit Retina Display im Apple Online Store angespannt sind. Zudem haben einige Apple-Partner das Gerät nicht mehr als verfügbar gelistet. Der Verdacht liegt nahe, dass Apple in Kürze ein neue 15“ MacBook Pro mit Retina Display vorstellen wird. Nachdem das 13“ Modell bereits im März aktualisiert wurde, dürfte nun das 15“ Modell folgen.

Unsere französischen Kollegen von MacGeneration berichten, dass Apple bereits diesen Mittwoch und somit in zwei Tagen neue Macs auf den Markt bringen wird. Zum neuen 15“ Retina MacBook Pro soll sich auch noch ein neuer 27“ iMac gesellen (nicht das 5K Modell) gesellen. Dieses ist bereits über 1,5 Jahre alt und ein Upgrade wäre in unseren Augen überfällig.

Bei den neuen Geräten dürfte Apple auf die aktuellen Intel Broadwell-Prozessoren, eine schnellere Grafikeinheit und schnelleren SSD setzen. Beim Retina MacBook Pro erwarten wir zudem das Force Touch Trackpad, welches ebenso beim 13“ Retina MacBook Pro zum Einsatz kommt. Inwiefern die neuen Geräte auch einen USB-C Anschluss besitzen, bleibt abzuwarten. In der Vergangenheit hat MacGeneration schon mehrfach gute Apple Insider-Quellen nachgewiesen. So waren sie im letzten Jahr beim MacBook Air 2014 und iMac 2014 sehr treffsicher.

Es wäre nicht unüblich, wenn Apple bereits wenige Tage vor einer Keynote neue Macs in den Apple Online Store stellt. Je nachdem, wieviele Neuerungen Apple während der Keynote am 08. Juni präsentieren möchte, bliebe wenig bzw. keine weitere Zeit mehr für neue Macs. Stattdessen könnte man sich voll und ganz auf iOS 9, OS X 10.11, einen Musik-Streaming-Service, ein neues AppleTV und ein natives SDK für die Apple Watch konzentrieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zielorientiert: Apple Maps kauft Landkarten-Spezialisten Coherent Navigation ein

Zielorientiert: Apple Maps kauft Landkarten-Spezialisten Coherent Navigation ein auf apfeleimer.de

Apple will seinen Kartendienst Apple Maps verbessern und holt sich dafür eine der führenden Navigations-Firmen ins Boot. Coherent Navigation setzte Maßstäbe mit seinem präzisen GPS-Navigationsangebot und soll nun die iOS-Karten-Entwickler […]

Der Beitrag Zielorientiert: Apple Maps kauft Landkarten-Spezialisten Coherent Navigation ein erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Minuten Tim Cook: Apple Chef spricht auf Uni-Abschlussfeier

cook“Bevor ich jedoch beginne, wurde ich darum geben, mit einer kurzen Standard-Durchsage einzusteigen, die ihr sicher schon mal gehört habt. Es geht um das Stummschalten eurer Handys. Diejenigen unter euch, die mit einem iPhone hier sind, versetzen ihre Geräte bitte in den lautlosen Modus – wenn ihr ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook mit Witz und Appell: “Wollt ihr ein Leben an der Seitenlinie?”

Apple Chef Tim Cook hat am Sonntag eine motivierende Rede vor den Absolventen der George-Washington-Universität gehalten. Vertreter großer Tech-Firmen sind an den amerikanischen Elite-Universitäten gern gesehene Laudatoren. Vor zehn Jahren hielt Apple Mitgründer Steve Jobs eine weltberühmte Rede vor den Absolventen der Stanford-Universität. "Stay foolish, stay hungry!" gab er den Absolventen mit auf dem Weg. Nun trat Tim Cook vor das Auditorium der George-Washington-Universität.

Tim Cook

Knapp 20 Minuten redet Tim Cook vor den Absolventen und probiert diese stets für die Zukunft zu motivieren. Dabei appelliert er an die jungen Menschen, dass es nicht Ziel sein sollte das ganze Leben nur auf der Seitenlinie zu verbringen. Ab und zu sollte auch von der Überholspur Gebrauch gemacht werden. Cook berichtet von seinen Erfahrungen mit Apple und dem ersten Treffen mit Steve Jobs. Martin Luther King erklärte Tim Cook zu seinem persönlichen Helden. Schließlich handelt es sich dabei um einen Vorzeigemenschen, der mit einer Vision und einer gewissen Beharrlichkeit die ganze Welt verändern kann. Die komplette Rede seht ihr unten auch noch einmal als Videomaterial eingeblendet. Wir können euch die 20 Minuten Rede nur wärmstens empfehlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple streicht Support für diverse ältere Macs

Apple streicht Support für diverse ältere Macs

Verschiedene Rechner aus den Jahren 2006 bis 2009 werden ab Juni nicht mehr vom Hersteller repariert. Auch das iPhone 3GS ist nun "obsolet".

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft Coherent Navigation – bald zentimetergenaue Navigation auf der Apple Watch möglich

Apple hat offenbar eine weitere Firma gekauft – zumindest deuten einige Hinweise auf eine Übernahmen des Ortungsspezialisten Coherent Navigation hin. Das Unternehmen konzentrierte sich auf die Entwicklung eines genaueren und zuverlässigen GPS-Ortungssystems. Apple wird dieses High Integrity GPS genannte System für mehrere Dienste nutzen, die ein zentimetergenaues stabiles Ortungssystem benötigen.   

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr GPS-Knowhow für die Karten-App: Apple bestätigt Ausbau

apple-mapsSeit dem (vielleicht) verfrühten Start der Karten-Anwendung Apples und der darauf folgenden, öffentlichen Entschuldigung des Apple Chefs Tim Cook sind inzwischen mehr als zwei Jahre vergangen. Noch immer sind Apples Karten weit davon entfernt, Googles Maps-Angebot das Wasser zu reichen, die stetigen Verbesserungen sind jedoch nicht ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BitTorrent Bleep: Verschlüsselter Messenger für iOS

BitTorrent Bleep: Verschlüsselter Messenger für iOS auf apfeleimer.de

Mit BitTorrent Bleep soll Euch eine Alternative zu WhatsApp und Co geboten werden. Der Dienst soll Nachrichten ohne zwischengeschaltete Steuereinheiten direkt „Peer-to-Peer“ versenden und Euch so eine sichere Kommunikation ermöglichen. […]

Der Beitrag BitTorrent Bleep: Verschlüsselter Messenger für iOS erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft GPS-Spezialisten Coherent Navigation

Apple hat das im Jahr 2008 gegründete kalifornische Startup-Unternehmen Coherent Navigation übernommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hack’n’Slay “Ire:Blood Memory” im Stil von “Dark Souls” neu im AppStore

Mit Ire:Blood Memory (AppStore) von Tenbirds hat am letzten Spiele-Donnerstag ein Action-RPG im Stil von “Dark Souls” den AppStore erobert. Der Vergleich mit einem Konsolenspiel kommt auch nicht von ungefähr, denn in Sachen Optik steht der rund 500 Megabyte große Gratis-Download in kaum etwas nach.

Nachdem ihr euch für einen von 3 Helden entschieden habt, stürzt ihr euch bewaffnet mit Panzerhandschuhen mit Klingen, Schwer oder Lanze in das in Quests unterteilte Hack’n’Slay-Abenteuer. In einer finsteren Welt voller furchteinflößender Monster und Gestalten schnetzelt ihr euch durch recht kleinen Level, bis ihr den Levelausgang erreicht und freigeschaltet habt. Dann gibt es entsprechend eurer Leistung Belohnungen in Form von XP und Level Ups sowie 3 virtueller Währungen. Mit ihnen könnt ihr euch dann neue und bessere Waffen und Rüstungen kaufen sowie euch nach einem Ableben wiederbeleben.

Je nach gewählter Klasse unterscheidet sich das Gameplay etwas. Das Schwert ist zum Beispiel recht träge in seinem Kampfstil, die Lanze ist etwas für Kämpfe auf größere Distanz. Hier ist nicht nur stupides Button Smashing angesagt, sondern auch ein gewisses Maß an Taktik, um die Kämpfe und Quests zu überleben – lobenswert.

Gesteuert wird dabei über ein Steuerkreuz auf der linken Seite und eine ganze Armada von 7 Buttons auf der rechten Seite. Leider werdet ihr hier nicht gerade gut an die Hang genommen, sondern müsst nach dem Spielstart selbst herausfinden, welcher Button wofür ist. Alternativ hilft ein Blick in die leider nur (wie das gesamte Spiel) englische Anleitung. Aber auch davon einmal abgesehen waren wir von der Steuerung leider nur bedingt begeistert, hier ist unserer Meinung nach noch Luft nach oben. Immerhin unterstützt das Spiel MFi-Controller.

Unser Fazit ist letztendlich durchwachsen. Die Optik von Ire:Blood Memory (AppStore) ist, das muss man zweifelsohne festhalten, grandios, ebenso die düstere Atmosphäre. Bei der KI der Gegner, der Nutzerfreundlichkeit und der Steuerung ist noch Luft nach oben. Zudem gibt es aktuell noch ein paar Bugs, die das Spiel auf einigen Geräten (z.B. iPad 4) nicht problemlos laufen lassen. Auf einem iPhone 6 hatten wir aber keine Probleme.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musikindustrie: Gratis-Streaming wird sterben

spotify_logo

Wir verfolgen das Thema Musikstreaming schon sehr lange, sind eigentlich auch Spotify-Nutzer der ersten Stunde und zahlen von Anfang an für den Dienst. Viele Nutzer (rund 3/4) greifen aber auf den Gratis-Dienst von Spotify zurück und nehmen daher auch Werbung in Kauf, die nach einer bestimmten Anzahl von Songs eingespielt wird. Viele sehen dies lange nicht so schlimm wie Werbung im Fernsehen und Radio und konsumieren aus diesem Grund auch Dienst. Doch in den nächsten Jahren dürfte genau dieses Geschäftsmodell aussterben. Gründe dafür gibt es einige und genau diese versuchen wir nun zu erläutern.

Musikindustrie will nicht mehr
Apple und auch andere Unternehmen sind der Meinung, dass genau dieses Geschäftsmodell schädigend für die Industrie ist und nicht mehr länger fortgesetzt werden sollte. Somit gehen jetzt schon die Gerüchte umher, wonach Spotify den Gratis-Dienst beenden möchte und nur noch eine “Test-Zeit” von 1-3 Monaten anbieten möchte, um den exzessiven Gebrauch des Gratis-Dienstes zu verhindern und somit auch die Kosten zu senken.

Werbung nicht lukrativ
Gut 90 Prozent der Einnahmen, die an Spotify fließen, kommen aus den Abo-Verkäufen der Nutzer, die wirklich für den Dienst bezahlen. Dementsprechend werden nur knapp 10 Prozent aller Einnahmen durch Werbung gedeckt, was einfach viel zu wenig ist. Umgekehrt entstehen bei den Gratis-Abos die meisten Kosten für das Unternehmen, da die Nutzung deutlich intensiver ist und auch für die Studios deutlich weniger hängen bleibt, als bei den Abo-Nutzern.

Somit spricht alles gegen dieses Geschäftsmodell und die Situation scheint sich so zu entwickeln, dass es bald der Geschichte angehören wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gog mit Aktion: Bei tollen Mac-Games viel sparen

Aktuell könnt Ihr bei einigen tollen Mac-Games bei Gog viel sparen.

Sowohl Neuerscheinungen als auch altbewährtes Spiel-Material ist aktuell im Angebot. Vierzehn Spiele sind dabei um 25 bis zu 75 Prozent reduziert. Darunter finden sich Hits wie Grim Fandango Remastered, Wasteland 2 und Blackguards.

Gog Deals Mai15

All diese Spiele sind durch die Bank empfehlenswert. Zusätzlich erhaltet Ihr beim Kauf eine Menge digitale Bonusinhalte, wie es bei Gog üblich ist. Darunter Hintergrundbilder, der Soundtrack im MP3 Format, Handbücher und mehr.

Alle Spiele sind außerdem DRM-frei. Bei Interesse solltet Ihr schnell zuschlagen, solange die Deals noch gelten:

zum Angebot bei Gog

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Lieferzeiten einiger Modelle verbessern sich

Erst kürzlich haben wir darüber berichtet, dass die Apple Watch Produktion mittlerweile nach Plan läuft. Der Mangel an Arbeitskräften bei Apples Fertigungspartner Quanta Computer wurde beseitigt und mittlerweile sieht sich Apple bei der Apple Watch Produktion mit keinen Problemen mehr konfrontiert.

Apple Watch 2

Dies hat hat zur Folge, dass sich die Lieferzeiten der einzelnen Modelle verbessern und viele Kunden ihre Apple Watch vermutlich früher als gedacht in den Händen halten können. Erwartet jedoch nicht, dass eine Neubestellung direkt eine Woche später ausgeliefert wird, aber zumindest gibt es etwas Licht am Ende des Tunnels

Apple verbessert Apple Watch Lieferzeiten

Wir haben für euch einen Blick in den Apple Store riskiert und sagen euch, wie es derzeit um die Lieferzeiten der Apple Watch steht. Starten wir mit der Apple Watch Sport 38mm. Die Apple Watch Sport 38mm mit grünem Sportarmband listet Apple mit „Lieferzeit 1 bis 2 Wochen“. Bei allen anderen 38mm Modellen heißt es „3 bis 5 Wochen“. Bei der Apple Watch Sport 42mm heißt es für alle Modelle „Versand in: Juli“.

Bei der Apple Watch 38mm weist Apple für viele Modelle „1 bis 2 Wochen“ bzw. „2 bis 3 Wochen“ aus. Bei der Apple Watch 38mm mit dem Gliederarmband heißt es 4 bis 5 Wochen und für die Lederarmbandmodelle müsst ihr bis Juni warten, so Apple. Die 42mm Modelle der Apple Watch listet Apple mit „Juli“.

Zum guten Schluss noch einen Blick auf die Apple Watch Edition. Bei dieser Kollektion hieß es zwischenzeitlich bereits, dass Kunden bis Juli bzw. August warten müssen. Mittlerweile gibt es auch hier spürbare Verbesserungen und Apple spricht bei allen 8 Modellen der Apple Watch Edition von „Versand in: Juni“.

Hier findet ihr die Apple Watch im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Europa wird doch kein Roaming abschaffen

Roaming auf dem iPhone

Für viele wird das Ergebnis mehr als nur enttäuschend sein. Europa scheint dem Druck der Provider nachzugeben. Statt Roaming abzuschaffen wird erst einmal nur eine 100 MB Grenze eingeführt.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues 15 Zoll-MacBook Pro und iMac am Mittwoch?

Dieses Gerücht lassen wir mal in die Kategorie "möglich" durch. Der für gewöhnlich im Bereich der Macs sehr gut informierte Dienst Macgeneration berichtet aktuell davon, dass am Mittwoch neue Apple-Geräte auf uns warten könnten. Noch vor der WWDC will Apple die Macs auf den neusten Stand bringen.

Die Seite spricht insbesondere vom MacBook Pro 15 Zoll, über dessen mögliche Aktualisierung wir Ende letzter Woche orakelten. Auch der seit zwei Jahren unberührte 27 Zoll iMac (nicht 5k) soll neu aufgelegt werden. Welche Änderungen die Macs jeweils erhalten, geht aus dem Bericht der französischen Website nicht hervor. Jedoch sollte es sich vor allem um Prozessoraktualisierungen handeln. Das MacBook Pro dürfte zudem das Force Touch-Trackpad seines kleinen Bruders erben. Beim iMac könnten wir passend dazu eine überarbeitete Wireless-Tastatur mit Beleuchtung vorfinden.

Die Glaubwürdigkeit des Dienstes ist schwer einzuschätzen. Sehr oft lag MacGeneration mit seinen Prognosen jedoch richtig. Es ist daher nicht auszuschließen, dass wir am Mittwoch Neuerungen sehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Office-Update behebt Sicherheitsprobleme – und stört Outlook

Mac-Office-Update behebt Sicherheitsprobleme – und stört Outlook

Version 14.5.0 des Büropakets für OS X soll eigentlich kritische Lücken schließen. Wie Nutzer berichten, sorgt es unter Umständen aber auch dafür, dass sich Microsofts E-Mail-Software nicht mehr nutzen lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Photos-App: DNGs aus neuer Leica Monochrom können Bibliothek zerstören

Apple Photos-App: DNGs von neuer Leica Monochrom können Bibliothek zerstören

Wer sich die ab 7200 Euro erhältliche S/W-Kamera gegönnt hat und Digital-Negative-Dateien mit OS-X-Fotoanwendung abgleicht, muss mit Abstürzen rechnen, warnt der Hersteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bahn: Komplett neuer DB Navigator startet Ende Juni

bahnNach der zuletzt recht harschen Nutzer-Kritik auf die vergangenen Aktualisierungen des DB-Navigators reagiert die Deutsche Bahn jetzt mit einem Blog-Eintrag auf ihrer Webseite Inside Bahn und adressiert enttäuschte ifun.de-Leser ausdrücklich. So such das Unternehmen nun den gezielten Kontakt zur iOS-Community und hofft auf konstruktive Kritik. Eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Analytics-Dienst für iOS nun für alle

Apples App-Analytics-Dienst nun für alle

Nachdem der Service bislang nur auf Einladung genutzt werden dürfte, kann er nun von allen registrierten Entwicklern verwendet werden. Apple erlaubt so unter anderem eine genauere Web-Vermarktung von Apps.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sie ist da: deutsche Apple Watch Videos Wir, Aufstehen, Bewegen!

Sie ist da: deutsche Apple Watch Videos Wir, Aufstehen, Bewegen! auf apfeleimer.de

Sie ist da! Nun sind auch die deutschen Videos für die Apple Watch verfügbar. Da Apple sich dazu entschied, die Apple Watch Werbung für den deutschen bzw. europäischen Markt nicht […]

Der Beitrag Sie ist da: deutsche Apple Watch Videos Wir, Aufstehen, Bewegen! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für E-Mail-Client Thunderbird

Der kostenlose E-Mail- und Usenet-Client Thunderbird liegt seit dem Wochenende in der Version 31.7 (60 MB, Deutsch) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cooks Appell an den Abschlussjahrgang der Washington-Universität

Apple-CEO Tim Cook ist bekannt für sein soziales Engagement. Außer mit umfassenden Spendenprogrammen setzt sich Cook auch regelmäßig verbal für Bürgerrechte und Gleichberechtigung ein . Um eben diese Themen ging es auch bei der gestrigen Rede Cooks vor dem diesjährigen Abschlussjahrgang der George Washington University (Washington D.C.). Der Apple-Chef erinnerte daran, dass Bürgerrechts-Ikone M...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coming soon: iPad Pro und iPad mini 4

Glaubt man unseren in der Vergangenheit stets zuverlässigen Quellen aus Fernost wird Apple in Kürze zwei neue iPad Modelle vorstellen, das lang erwartete 12,9 Zoll große iPad Pro sowie ein neues iPad mini 4 mit 7,9 Zoll. Unsere chinesischen Zulieferer haben angeblich auch schon die exakten Maße der neuen iPad Modelle verfügbar und sogar erste […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Technik-Deals Tag 1: Rabatt auf SSDs, iPhone Ladegerät, externe Akkus, Schutzhüllen und mehr

Am heutigen Tag startet Amazon die sogenannten Technik-Deals. Insgesamt und somit noch drei Tage lang stellt der Online-Händler ausgewählte Produkte aus dem Bereich Elektronik & Technik in den Mittelpunkt und reduziert diese im Preis. Für gewöhnlich wählt Amazon die Blitzangebote aus dem gesamten Produktportfolio aus, in den kommenden drei Tagen konzentriert sich der Online-Händler einzig und allein auf Technik-Schnäppchen bei den Blitzangeboten.

amazon180515

Los ging es pünktlich um 09:00 Uhr. Über den Tag verteilt und bis heute Abend könnt bei dem Amazon Blitzangeboten bares Geld sparen. Stündlich gehen neue Schnäppchen ins Rennen, die nicht nur das Herz eines Technik-Fans höher schlagen lassen. Ein Blitzangebot ist nur so lange verfügbar, bis entweder der Aktionszeitraum abgelaufen ist oder bis alle für dieses Blitzangebot zur Verfügung stehenden Artikel vollständig vergeben wurden. Ein Blitzangebot kann pro Kunde nur einmal bestellt werden. Die heutigen Highlights sind ein 64GB USB 3.0 Stick (11:00 Uhr), ein iPhone 6 Plus Case (12:00 Uhr), eine 120GB SSD (13:00 Uhr) sowie ein iPhone-Ladegerät (18:00 Uhr).

Amazon Blitzangebote

10:00 Uhr

11:00 Uhr

12:00 Uhr

13:00 Uhr

15:00 Uhr

16:00 Uhr

17:00 Uhr

18:00 Uhr

Dies stellt nur eine kleine Auswahl der heutigen Amazon Blitzangebote dar. Das vollständige Angebot findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt Navigations-Spezialisten

Apple hat laut US-Medien zu urteilen mal wieder ein kleines Technologie-Unternehmen übernommen. Diesmal handelt es sich um den Anbieter für Satellitennavigation Coherent Navigation. Absolventen der prestigeträchtigen Universitäten Stanford und Cornell, gründeten im Jahr 2008 Coherent Navigation. Das Unternehmen aus San Francisco entwickelte nach eigenen Angaben einen kommerziellen Hochpräzisionsnavigationsdienst auf Basis von Satellitentechnologie. Hierzu werden Daten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: Etliche neue Anwendungen für Touch ID

Diese Woche wurde ein sehr umfangreiches Apple-Patent veröffentlicht, welches genau genommen eine Kombination aus mehreren Patenten ist. Sie geben einen guten Ausblick darauf, wohin es in Zukunft mit Touch ID gehen könnte.

Eine interessante Idee von Cupertino und gleichzeitig ein oft spekuliertes Feature von zukünftigen Apple-Devices, ist eine Integration von Touch ID in das Display. Das bedeutet konkret, dass man seinen Finger rein theoretisch überall auf dem iPhone oder iPad auflegen könnte und das Gerät diesen Fingerabdruck dann scannen und ein haptisches Feedback geben könnte. Zwar könnte dies den Home-Button überflüssig machen, doch auch hier gibt es einige Verbesserungen.

So zeigt das Patent, dass der Home-Button in Zukunft Gesten erkennen könnte, wodurch man verschiedene Interaktionen wie Scrollen tätigen könnte, ohne, dass man dabei das Display berühren müsste. Das Patent verweist auch schon auf ein erstes Anwendungsfeld: Gaming. Hierbei zeigt die Abbildung ein Pfeil und Bogen-Spiel bei dem die Stärke des Schuss durch die Stärke des Drucks bestimmt wird. Der Abschusswinkel kann hierbei per Bewegung des Fingers bestimmt werden.

touch-id-1024x703

Weiterhin beschreibt das Dokument ein umfangreicheres Account Management. Dabei sollen verschiedene Fingerabdrücke für verschiedene Accounts einsetzbar sein. Zum Beispiel der linke Daumen für Kreditkartenzahlungen und der rechte Daumen für Zahlungen mit einer Debitkarte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Universal veröffentlicht den ersten Tailer

Nach langdem Hin und Her und etlichen Schwierigkeiten, was vor allem die Besetzung der Hauptrolle anging, hat Universal nun endlich den ersten Trailer veröffentlicht. Viel zu sehen ist darin noch nicht. Letztendlich geht es darum, dass Steve Jobs der Macher hinter Apple ist - hervorgehoben durch unterschiedliche Stimmen-Schnipsel aus dem Off. Angelich soll dieser Film den Apple Mitbegründer aus einem kritischeren Blickwinkel darstellen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Let’s Go Rocket: Durchschnittlichem Endlosspiel mangelt es an Abwechslung

Mit Let’s Go Rocket ist letzte Woche ein neues Spiel im App Store erschienen. Ob sich der Download lohnt, lest ihr folgend.

Lets Go Rocket

Let’s Go Rocket (App Store-Link) wird von Apple aktuell in “Die besten neuen Spiele” gelistet. Nicht immer sind die Empfehlungen des Konzerns auch eine Installation wert. Wir haben den 34,8 MB großen Download schon ausprobiert und liefern euch die wichtigsten Informationen zum Spiel.

Der Gratis-Download Let’s Go Rocket ist ein Endlosspiel, in dem ihr eine Rakete durch den Weltraum steuern müsst. Über einfache Klicks auf das Display könnt ihr der Rakete Schub verleihen, wer den Finger löst, fällt wieder etwas tiefer. Genau mit dieser Technik müsst ihr möglichst weit nach oben fliegen, wobei ihr euch nicht nach rechts oder links bewegen könnt, aber ins Bild huschende Plattformen ausweichen müsst.

Das Spielprinzip erinnert mich an eine Mischung aus Flappy Bird und Duet Game. Die Steuerung ist zwar mehr als einfach, allerdings wird man bei den ersten Versuchen kläglich scheitern. Auf dem Weg zur neuen Bestleitung lassen sich Diamanten einsammeln, mit denen ihr neue Raketen kaufen und so auch neue Layouts freischaltet. Wer möchte, kann auch per In-App-Kauf nachhelfen und zudem die Werbung deaktivieren.

Let’s Go Rocket hätte komplexer sein können

Klar, das Gameplay bleibt immer gleich, auch wenn sich die Grafiken ändern. Auch müsst ihr immer und immer wieder nur nach oben fliegen und den Gefahren ausweichen. Finde ich anfangs ganz spaßig, schnell stellt sich aber Ernüchterung ein, da es abgesehen von neuen Grafiken keine wirkliche Abwechslung gibt, die das Spiel spannend macht.

Von daher können wir Apples Empfehlung nicht unterschreiben. Let’s Go Rocket ist für kurzen Spielspaß zu haben, sei es in Bus und Bahn, oder um die Wartezeit beim Arzt zu überbrücken, weiteres Geld würde ich per In-App-Kauf aber nicht investieren. Ob Let’s Go Rocket euren Geschmack trifft, könnt ihr mit folgenden Trailer (YouTube-Link) besser entscheiden.

Let’s Go Rocket im Video

Der Artikel Let’s Go Rocket: Durchschnittlichem Endlosspiel mangelt es an Abwechslung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft wieder Karten-Spezialisten

Apple kauft wieder Karten-Spezialisten

Um seinen Kartendienst Apple Maps zu verbessern, hat der iPhone-Hersteller eine kleinere US-Firma übernommen, die auf hochpräzise Navigationsdienste spezialisiert ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sunny ~ Schlaf Entspannung und Meditation am Strand mit sanften Wellen und Ozean Geräuschen

Schlafe und fühle dich besser mit Sunny, deiner Kollektion wunderschöner Strände in 3D für Stereo Kopfhörer.

≈ Fantastische Soundqualität ≈

Wir haben für alle Strände und Natürgeräusche in Sunny ein hochentwickeltes psychoakustisches 3D-Mikrofon verwendet, welches ten Ton so aufnimmt wie der Mensch hört. Das gleiche Prinzip welches 3D Filmen und 3D Brillen zugrunde liegt, funktioniert auch für 3D Sound mit gewöhnlichen Stereo Kopfhörern. Linkes Ohr, rechtes Ohr. Das Klangfeld ist beinahe so räumlich als wärst du vor Ort am Strand.

Alle Klänge in Sunny liegen im qualitativ besonders hochwertigem 256 kbps AAC Format vor, und laufen in einer nahtlosen, sehr langen Endlosschleife.

≈ Sonnenstrahlen ≈

Der erste Strand ist sofort zugänglich, und du kannst den zweiten mit wenig Mühe in kürzester Zeit kostenlos freischalten. Entspanne mit Sunny täglich 3 Minuten oder mehr, und Sunny belohnt dich mit kostenfreiem Zugang zu weiteren Stränden. Oder kaufe einmalig den Sofortzugang zu allen Stränden. Du kannst In-App Käufe in deinen iOS Einstellungen deaktivieren.

Sunny macht am meisten Spaß wenn du täglich am Strand entspannst, Sonnenstrahlen sammelst und dir den Zugang zu weiteren Stränden verdienst.

≈ Mixer ≈

Mische zu jedem Strand weitere fantastische 3D Naturgeräusche hinzu. Sunny merkt sich deine Vorlieben für jeden Strand.

≈ Statistik ≈

Sunny merkt sich wann und für wie lange du am Strand entspannst. Der schön gestaltete Relax Session Graph zeigt dir wie regelmäßig du entspannt hast, und kann mit deiner Erlaubnis sogar deine durchschnittliche Herzrate von der Health App einlesen und im Graph darstellen. So kannst du sehen wie sich deine Zeit am virtuellen Strand von Sunny möglicherweise auf deine durchschnittliche Herzrate auswirkt. Bitte beachte das die Health App integration nur auf dem iPhone verfügbar ist.

≈ Zusammenfassung ≈

– 6 wunderschöne Strand Szenen.
– 6 qualitativ hochwertige Strand-Tonaufnahmen in 3D für Stereo-Kopfhörer.
– Mische Musik, Regen und Vögel hinzu.
– Logge deine Relax-Sessions und sehe in einem Diagramm wie regelmäßig du entspannst.
– Importiere deine Herzrate von der Health App um sie in einem Relax Session Diagramm darzustellen (nur iPhone), und um zu sehen wie sich deine Relax Sessions möglicherweise auf deine durchschnittliche Herzrate auswirken.

WP-Appbox: Sunny ~ Schlaf Entspannung und Meditation am Strand mit sanften Wellen und Ozean Geräuschen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone Weitwinkel-Objektiv-Aufsatz

iGadget-Tipp: iPhone Weitwinkel-Objektiv-Aufsatz ab 1.17 € inkl. Versand (aus China)

Die Weitwinkel-Linse haftet auf der Objektiv-Linse. Netter Preis.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Video: Apple Watch Halterung AVIATO® AirZero

Besonders beliebt bei Apple Watch Besitzern ist unsere hochwertige Apple Watch Halterung aus Aluminium von AVIATO® mit dem Namen “AirZero”. Wir zeigen Euch den Ständer heute einmal kurz im Video im Detail. Der AVIATO® AirZero Apple Watch Halter ist lieferbar in drei verschiedenen Farben (Silber, Spacegrey und Gold) für je 49,90 Euro. Natürlich liefern wir […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HotSpot-Probleme im ICE? Telekom verspricht besseren Support

500Die Telekom zeigt Reue und gesteht in einem Blogeintrag ein, dass die Unterstützung bei Problemen mit HotSpot-Verbindungen in den ICEs der Deutschen Bahn in der Vergangenheit nur wenig brauchbar war. Das soll jetzt alles besser werden. Wenn ihr also mal wieder mit dem MacBook im ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft GPS-Spezialisten Coherent Navigation

12915-7220-navigation_hero_2x-m

Wie nun bekannt geworden ist, hat sich Apple wieder ein kleines, aber innovatives Unternehmen geschnappt, welches sich mit GPS-Signalen und der damit verbundenen Technologie beschäftigt. Schon im Januar haben einige Mitarbeiter der Firma begonnen für Apple zu arbeiten und nun hat man sich die komplette Belegschaft nach Cupertino geholt. Coherent Navigation war dafür bekannt, alternative Wege zu entwickeln, wie man seine GPS-Position deutlich präziser bestimmen kann als mit herkömmlichen Mitteln. Es heißt, dass man eine zentimetergenau Bestimmung der Position damit ermöglichen kann und das auch noch in allen möglichen Lagen.

Für Apple Maps gedacht
Man geht nun natürlich davon aus, dass Apple diese Technologie verwenden wird, um seinen Kartendienst und die Bestimmung der Position noch mehr zu verfeinern. Vielleicht werden wir schon unter iOS 9 erste Auswirkungen des Firmenkaufes spüren. Es wird interessant werden, wie genau Apple beispielsweise das iPhone dann schlussendlich orten kann und welche Möglichkeiten damit eröffnet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Teaser zu "Steve Jobs"

Aaron Sorkins Biopic kommt am 9. Oktober in die Kinos

Universal hat einen ersten Teaser zu "Steve Jobs" veröffentlicht. Der Film basiert auf der Biographie* von Walter Isaacson und wurde von Aaron Sorkin produziert ("The Social Network"). Regie führte Danny Boyle ("Slumdog Millionaire"). In den Hauptrollen: Michael Fassbender (Steve Jobs), Seth Rogen (Steve Wozniak), Jeff Daniels (John Sculley) und Kate Winslet (Joanna Hoffman). Der Teaser lässt hoffen, dass der Streifen besser und intensiver ist, als frühere Steve-Jobs-Biopics.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buttons: Bringt iOS 9 die Tastenformen zurück?

stellenAbgesehen von der Vermutung, Apple könnte sich im diesjährigen iOS-Update mit der Integration neuer Funktionen eher zurückhalten und die Herbst-Aktualisierung vornehmlich für Performance-Verbesserungen und Fehlerbehebungen nutzen, gibt es bislang wenig verlässliche Informationen zu iOS 9. Wird Cupertino neue Systemfunktionen anbieten? Nicht nur die Musik-Applikation, sondern ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Trailer zum nächsten Steve-Jobs-Film (Video)

Der erste Trailer zum nächsten Steve-Jobs-Film ist in der letzten Nacht erschienen.

Universal Film nutzt den 1-minütigen Clip, um erstmals für den Kinostart am 9. Oktober zu trommeln. Michael Fassbender spielt Steve Jobs, Danny Boyle führt Regie. In weiteren Rollen: Kate Winslet und Seth Rogen.

Steve Jobs Film

Der Film konzentriert sich auf drei Episoden im Leben von Steve Jobs: die Präsentation des ersten Macintosch 1984, die Vorstellung des ersten NeXT-Computers in 1988 und die Enthüllung des iPads (2001). Am 9. Oktober startet der Film in den US-Kinos, ein deutscher Starttermin wurde bisher nicht bekanntgegeben.

der erste Steve-Jobs-Film: hier bei Amazon (6,49 Euro)


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alto’s Adventure: Entwickler verrät interessante Details

Für mich ist es bereits jetzt eines der besten Spiele des Jahres: Alto’s Adventure.

Altos Adventure Zeichnung

Nur wenige Spiele haben mich so an mein iPhone gefesselt wie Alto’s Adventure (App Store-Link). Mit der 1,99 Euro teuren Universal-App, die von den bisherigen Käufern mit viereinhalb Sternen bewertet wird, habe ich nach der Veröffentlichung im Februar wohl dutzende Stunden verbracht. Ganz abgeschlossen habe ich mit dem Spiel immer noch nicht: Zwei Missionen habe ich bislang nicht geschafft. Ganz raus ist die Luft jedoch noch nicht – ich packe Alto’s Adventure immer mal wieder aus.

In einem umfangreichen Blog-Post hat der Entwickler Ryan Cash sehr interessante Details rund um sein Leben und die Entwicklung von Alto’s Adventure veröffentlicht. Angefangen hat alles bereits im Jahr 1991, als er seinen späteren Kollegen Jordan Rosenberg kennenlernte. Rosenberg war es auch, der den Stein am Ende ins Rollen brachte.

2012 infizierte sich Rosenberg mit einem Virus, von dem wohl auch zahlreiche appgefahren-Leser befallen waren: Tiny Wings. Auch Cash war begeistert vom dem Spiel, vor allem die Musik, die Grafiken und die Soundeffekte überzeugten ihn. “Damals habe ich zum ersten Mal gemerkt, dass Videospiele schön sein können”, sagt Cash.

Tiny Wings und Ski Safari dienten als Inspiration

Kurze Zeit später lag der Entwickler einige Tage lang krank im Bett – und entdeckte Ski Safari für sich. Stundenlang hat der spätere Erfinder von Alto’s Adventure die ebenfalls sehr beliebte App gespielt – und dabei bemerkt, dass es noch viel Luft nach oben gibt. Im Dezember 2012 wurde es dann spannend: Rosenberg und Cash zeichneten die ersten Entwürfe, wenig später wurde mit Harry Nesbitt ein befreundeter Grafiker ins Boot geholt.

Altos Adventure 1 Altos Adventure 4 Altos Adventure 3 Altos Adventure 2

Eigentlich sollte das Spiel am 15. September 2013 veröffentlicht werden. Das hat nicht ganz geklappt, erst 17 Monate später schaffte es Alto’s Adventure in den App Store. Am 19. Februar 2015 war es dann endlich soweit: Statt um 7:00 Uhr wachte Cash bereits um 5:30 Uhr auf, hüpfte unter die Dusche und frühstückte. Gegen seine goldene Regel verstieß er dabei nicht: Auf das iPhone wird erst nach dem Frühstück geschaut.

Am Schreibtisch erwarteten ihn 500 Tweets rund um Alto’s Adventure, 80 E-Mails und jede Menge Arbeit. Die sollte sich aber lohnen: Nach kurzer Zeit schaffte es das Spiel in Kanada, Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Holland, Russland, Australien und einigen anderen Ländern auf den ersten Platz der Verkaufscharts. Alto’s Adventure wurde von Apple auf Facebook und Twitter beworben und bekam zahlreiche positive Kritiken. Selbst in die größte Tageszeitung Kanadas haben es Cash und Rosenberg dank ihres Spiele-Hits geschafft und damit auch bewiesen: Mit einer guten Idee kann man im App Store selbst ohne Werbebanner und In-App-Käufe noch großen Erfolg haben.

Der Artikel Alto’s Adventure: Entwickler verrät interessante Details erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google: Mobile Suche bekommt Kaufen-Knopf

Immer mehr Nutzer kaufen Produkte über eine mobile App. Der Vorteil der Programme: Sie merken sich die Login- und Liefer-Daten, sodass das Shoppen einfacher wird. Dadurch gehen natürlich deutlich weniger Leute den Umweg über die Google-Suche, was wiederum sinkende Einnahmen für den Internet-Giganten bedeutet. An einer Lösung für diese Miesere arbeitet Google allerdings schon, der Kaufen-Button kommt. Dies zumindest berichtet das Wall Street Journal mit Verweis auf Personen, die mit dem Vorhaben vertraut sind.

Der Kaufen-Button soll in gesponserten Anzeigen eingebettet werden und lediglich in der mobilen Suche erscheinen. Mit einem Fingertipp darauf gelangt der Kunde zu einer Google-Landingpage, wo weitere Konfigurationen, wie Produktfarbe oder Anzahl getroffen werden können. Danach erst geht es zum Online-Shop.

Google kassiert dann beim Kauf etwas Provision, agiert also weiterhin als Mittelsmann. Experten sehen diese Pläne als Angriff auf große Handelsplattformen, wie Amazon und eBay. Auf lange Sicht möchte man den Nutzer dazu bringen, nach Produkten nicht bei den Versandhäusern, sondern bei Google zu suchen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nom Chops: kann man sich auch schenken…

( AppStore ) wurde von PagodaWest Games letzte Woche neu im AppStore eingestellt. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden, beinhaltet gelegentliche Werbeeinblendungen und ist ins Genre der Geschicklichkeits- und Highscore-Spiele einzusortieren.

Nach dem Start einer Runde seht ihr auf dem Bildschirm 2 undefinierbares Wesen. Das obere Monster schießt in hohem Tempo grüne Schleimtropfen ab, die es mit dem unteren aufzufangen und zu fressen gilt, indem ihr es im richtigen Moment und Rhythmus antippt.
Nom Chops iPhoneNom Chops iPad
Jede gefangene Schleimportion bringt euch einen Punkt. Erreicht ihr bestimmte Punktestufen, geht es ein Level hoch, wo dann auch andere Gegenstände, die besser nicht gefangen werden, geflogen kommen. Denn sie blockieren das Fangmonster für kurze Zeit und beenden ein Spiel, wenn ihr zu viele falsche Dinge fangt. Ebenfalls beendet ist eine Runde, wenn ihr nicht innerhalb vorgegebener Zeit das nächste Level erreicht. Kunterbunte Grafik, aber kein wirklich spaßiges Gameplay – so unsere Meinung zu ( AppStore )

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trailer zum Steve-Jobs-Film erschienen

Universal hat den ersten Trailer des Kinofilms "Steve Jobs" auf Basis der offiziellen Biografie veröffentlicht. Das einminütige Video konzentriert sich vor allem auf gesprochene Zitate aus dem Film , während Michael Fassbender als Steve Jobs in dieser Zeit größtenteils von hinten zu sehen ist. Grund dafür dürften die geringen optischen Ähnlichkeiten mit dem echten Steve Jobs sein. Ausgleichen l...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paranormal Agency: The Ghosts of Wayne Mansion HD (Full)

Stelle deine übernatürlichen Kräfte in dieser unheimlichen Fortsetzung des beliebten Wimmelbild-Abenteuers Paranormal Agency unter Beweis! 
Eine alte Villa am Rande eines friedlichen Dorfs soll Gerüchten zufolge von bösen Geistern heimgesucht werden. Einige Personen haben Schreie und Klagen gehört. Andere haben auf dem Anwesen dunkle Gestalten gesehen. Die Bewohner der Stadt haben schreckliche Angst, weshalb du als erfahrener Geisterjäger eine Einladung des Bürgermeisters erhältst, die seltsamen und ein wenig verdächtigen Ereignisse in der Wayne-Villa zu überprüfen. Durchsuche jeden Winkel des grusligen Anwesens, sammle nützliche Gegenstände und löse knifflige Rätsel. Versuche herauszufinden, ob es sich hier um einen üblen Scherz oder einfach nur eine Schauergeschichte handelt! 

● Fast 100 fesselnde Szenen zum Erkunden 
● 12 komplexe Minispiele zum Meistern 
● 20 begehrte Leistungen zum Verdienen 
● Zwei Spielmodi: Freizeit und Experte
● Unterstützt Game Center 
● Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads 

WP-Appbox: Paranormal Agency: The Ghosts of Wayne Mansion HD (Full) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Trailer zum offiziellen Steve Jobs Film [Video]

Am 09. Oktober 2015 kommt die offizielle Steve Jobs Verfilmung mit Michael Fassbender in die US-Kinos. Wenige Monate bevor es soweit ist, schaltet Universal Pictures einen erster Trailer, der einen Vorgeschmack geben soll, was uns im Herbst dieses Jahres erwarten wird.

joby_films_trailer

Offizielle Steve Jobs Verfilmung: Erster Trailer ist da

Nach dem Tod von Jobs starteten mehrere Projekte, die das Leben des Apple Mitbegründers verfilmten. Die unabhängige Jobs Verfilmung mit Ashton Kutcher in Der Hauptrolle lief längst in den Kinos und steht als Blu-Ray bereit. Sony war es seinerseits, die die offiziellen Filmrechte erworben hatten. Nach verschiedenen Unstimmigkeiten übernahm jedoch Universal Pictures die Filmrechte von Sony.

Michael Fassbender wurde für die Rolle von Steve Jobs gecastet und Seth Rogen schlüpft in die Rolle von Steve Wozniak. In einer weiteren Rolle ist Kate Winslet zu sehen. Aaron Sorkin ist für das Drehbuch verantwortlich, während Danny Boyle Regie führt. In der Nacht zu heute wurde der erste Trailer auf stevejobsthefilm.com freigegeben. Zuvor bekam man nur Plakate oder Fotos von den Dreharbeiten zu Gesicht.

Der Film basiert auf insgesamt drei wichtige Produktankündigungen durch Steve Jobs. So werden unter anderem der Macintosh im Jahr 1984, der NeXT-Computer im Jahr 1988 sowie die iPod-Vorstellung im Jahr 2001 thematisiert. Bisher wurde der Filmstart nur für die USA angekündigt. Inwiefern die offizielle Steve Jobs Verfilmung von Universal Pictures auch hierzulande in den Kinos laufen wird, bleibt abzuwarten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lagerräumung? Telekom reduziert iPhone 5c massiv

telekomSeit wenigen Tagen bietet die Deutsche Telekom Apples iPhone 5c mit einer massiven Preisreduktion an und unterfüttert damit die seit Anfang des Jahres kursierenden Gerüchte, Cupertino könnte das Kunststoff-Gerät noch 2015 durch ein Folgemodell ersetzen. Statt den bislang geforderten 399 Euro – ein Preis der auch auf Apple.com  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt GPS-Spezialisten Coherent Navigation

Im Jahr 2008 gründeten drei Absolventen von Stanford und Cornell ein Unternehmen, das sich auf hochpräzise Verarbeitung von GPS-Informationen spezialisiert hatte. Auch Navigationstechnologie für autonome Fahrzeuge sowie Robotik zählten zu den Kernkompetenzen des Anbieters. Kürzlich wurden die Webseiten von "Coherent Navigation" deaktiviert - nun sind auch die Gründe dafür bekannt. Apple bestä...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Diercke Praxis Glossar: Nützliches Geographie-Lexikon fürs Abi

praxisDigitale Lehrbücher sind (leider) in den wenigsten Klassen hierzulande ein integraler Bestandteil des Unterrichtes. Umso mehr freut es uns, dass der Verlag „Westermann“ mit der App Diercke Praxis Glossar seit dem 09. Mai eine nützliche App für alle Schüler der Oberstufe zur Verfügung stellt, welche sich im Rahmen ihres Abiturs ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Kopfhörer, Kabel, Cases und mehr

Auch am heutigen Montag gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

AmazonBasics USB Netzteil (hier)
Wicked Chili KFZ Ladestecker (hier)
AmazonBascis Lightning-Kabel 1,8 Meter (hier)
Jabra Revo Bluetooth-Kopfhörer (hier)
LG 5.1 Heimkinosystem (hier)

ab 10 Uhr

Devolo WiFi-Repeater (hier)
Buysics Hardcase für iPhone 6 (hier)
V7 PowerBank 11000 mAh (hier)
Audiovox Twiek Bluetooth Lautsprecher (hier)
Canton iPhone Dock (hier)

ab 11 Uhr

SanDisk 64GB USB Stick (hier)
Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

LG 2.1 Soundbar (hier)
Expower iPhone 6 Plus Case (hier)
AKG In-Ear-Kopfhörer (Foto/hier)

AKG In Ear

ab 13 Uhr

Jabra Move Bluetooth Headset (hier)

ab 14 Uhr

V7 4400 mAh PowerBank (hier)
Ninetec PowerDrive 13400 mAh (hier)
Jabra Stealth Bluetooth Mono-Headset (hier)
iGrip iPhone Halterung (hier)

ab 15 Uhr

Macally iPad Air 2 Hülle (hier)
Sony 2.1 Bluetooth Soundbar (hier)
Soul Flex In-Ear-Kopfhörer (hier)

ab 16 Uhr

Mad Catz RAT 5 Gaming Maus (hier)

ab 17 Uhr

Jabra Rox In-Ear-Kopfhörer (hier)
Speedlink Cordo iPad Schutzhülle (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NICHTLUSTIG: Videos & Cartoons optimiert für das iPhone 6

Bereit für Witz und Humor am frühen Morgen? Dann werft einen Blick auf NICHTLUSTIG.

nichtlustigWow, und wir dachten die NICHTLUSTIG-App (App Store-Link) sei tot. Nach drei Jahren meldet sich der Entwickler nun zurück und hat NICHTLUSTIG an den neusten Stand der Technik angepasst. Version 2.0 wurde Ende April ausgegeben, alle wichtigen Neuerungen fassen wir kurz zusammen.

NICHTLUSTIG bietet ab sofort alle Comics und Videos in Retina-Auflösung optimiert für die Bildschirme von iPhone 5, iPhone 6 und iPhone 6 Plus. Außerm stehen Videos nun direkt in der App zum Abruf bereit, auch ist eine Cartoon-Suche mit am Start. Des Weiteren stellt der Entwickler Joscha Sauer die Möglichkeit zur Verfügung, alle Comics auf einmal herunterzuladen und offline anzusehen, dafür werden allerdings einmalig 4,99 Euro fällig.

Ebenfalls neu ist die Integration eigener Blog-Beiträge, auch das Teilen von Comics auf Facebook, Twitter und Co. wurde vereinfacht. NICHTLUSTIG hat außerdem eine Schönheits-OP erhalten und das Design umgestellt und geliftet. Auch die Bug-Polizei war unterwegs und hat die schlimmsten Fehler ausgemerzt.

NICHTLUSTIG bietet knapp 1000 Comics

In der NICHTLUSTIG-App findet ihr knapp 1000 Comics zum kostenfreien Abruf. Wer möchte kann die Entwickler weiterhin mit einer Spende per In-App-Kauf unterstützen oder die neu eingeführte Offline-Funktionalität freischalten.

Langweilig wird es in NICHTLUSTIG sicherlich nicht, zum Stöbern und Entdecken witziger Phrasen und Dialoge ist NICHTLUSTIG wirklich sehr zu empfehlen. Optional ist der Abruf auch über nichtlustig.de möglich, wer es etwas altmodischer mag kann auch zur aktuellen Print-Ausgabe NICHTLUSTIG 6 (Amazon-Link) greifen, die bei Amazon mit 12 Euro bezahlt werden muss.

Der Artikel NICHTLUSTIG: Videos & Cartoons optimiert für das iPhone 6 erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlos-Plattformer “BouncyPix” für lau laden

Endlos-Plattformer “BouncyPix” für lau laden

Lust auf einen kleinen Endlos-Plattformer mit zufällig generierten Level? Dann könnt ihr euch BouncyPix (AppStore) laden. Die erst Ende 2104 im AppStore erschienene universal-App, normalerweise 0,99€ teuer, gibt es nämlich aktuell kostenlos.
BouncyPix iPhone iPad
In diesem IAP-freien Spiel, das übrigens vor ein paar Wochen per Update weitere Level erhalten hat, gilt es mit einem kleinen Ball über schwebende Plattformen zu springen, um final ein kleines Licht zu erreichen. Seid ihr dort angekommen, habt ihr ein Level abgeschlossen und gelangt automatisch zur nächsten Herausforderung. Mehr Infos zum Spiel erfahrt ihr in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt mehrere alte Macs und iPhone-Modelle aus dem Support

headerApple stellt im Juni den Support für eine Reihe älterer Mac-Modelle sowie für die iPhone-Modelle 3G und 3GS ein. Dies geht aus von der Webseite 9to5Mac veröffentlichten, internen Unterlagen hervor. Konkret werden die unten gelisteten Geräte als „vintage“ oder „obsolete“ markiert. Dies bedeutet, dass keine Ersatzteile ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karte bei Ex Libris günstiger

Von heute Montag 18. Mai bis und mit 30. Mai kann bei Ex Libris profitiert werden. In den Ex Libris Filialen gibt’s beim Kauf von iTunes Karten satte 15% Rabatt. – iTunes Karte mit dem Wert von Fr. 30.- für nur Fr. 25.50
– iTunes Karte mit dem Wert  von Fr. 50.- für nur Fr. 42.50
– iTunes Karte mit dem Wert von Fr. 100.- für nur Fr. 85.-
– iTunes Karte mit dem Wert von Fr. 200.- für nur Fr. 170.- exlibris-itunes Original article: iTunes Karte bei Ex Libris günstiger
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Technik-Deals bei Amazon: Die Angebote vom heutigen Montag

Aktuell läuft bei Amazon mal wieder eine interessante Aktion. Unter dem Titel "Technik-Deals" gibt es vom 18. bis zum 20. Mai jeden Tag im Stundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur für einen bestimmten Zeitraum und immer nur solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. Wie angekündigt werde ich die Aktion diese Woche dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt. Hier sind die Angebote für den heutigen Montag:

Mobiles Aufladen:

Auto-Zubehör für iPhone und iPad:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Mac-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Sonstiges:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Trailer zum offiziellen Steve Jobs-Film

stevejobs-111006

Nachdem wir am Wochenende schon darüber berichtet haben, dass der neue Steve Jobs-Film abgedreht worden ist, ist auch schon der erste Trailer des Films veröffentlicht worden. Der Trailer selbst sagt nicht viel über den Film aus, aber man kann jetzt schon sagen, dass Asthon Kutcher deutlich besser in die Rolle des Steve Jobs passt als Michael Fassbender. Was uns aber sehr erfreut ist der Fakt, dass andere Keynotes auch behandelt werden (zB iMac-Keynote), die durchaus interessant sein dürften und einen tieferen Einblick in das Denken von Steve Jobs geben könnten.

(Direktlink)

Der Film selbst startet zumindest in den USA am 9. Oktober genau zwischen der iPhone 6S/Plus und der iPad Air 3-Keynote und ist damit in den Höhepunkt des Apple-Jahres gelegt worden. Hier hat man sich anscheinend wirklich mit der Thematik Apple auseinandergesetzt, um das höchste Medieninteresse zu erhalten. Wir sind jetzt gespannt, was ihr von den ersten Sekunden haltet und ob ihr schon gespannt auf den Film seid?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Boca reduziert acht bemerkenswerte Kinder-Apps

Für die Kids gibt es aktuell reduzierten Spielspaß im Form von Apps. Wir haben die Übersicht.

toca boca saleDie Apple-Redaktion war fleißig und hat mit dem Entwicklerteam Toca Boca einen Sale ausgehandelt. Ingesamt sind acht tolle Kinder-Apps im Preis reduziert und kosten noch mindestens bis Donnerstag nur je 99 Cent.

Die Applikation aus dem Hause Toca Boca haben wir schon mehrfach hervorgehoben. Die Entwickler legen viel wert auf kinngerechte Spiele und Apps und verzichten auf Werbung und In-App-Käufe. Das generelle Prinzip ist in allen Apps gleich. Die Kids können mit der Umwelt agieren, kleine Puzzles lösen oder gestellte Aufgaben meistern.

Je nach Name der App, zum Beispiel “Toca Cars”, wird sofort das Thema verraten. Hier dreht sich alles um kleine Spielzeugautos, mit denen man nicht nur fahren, sondern auch auf zuvor eigens erstellte Strecken sein Können unter Beweis stellen kann. Ähnlich verhält es sich in den anderen Apps, dort gilt es beispielsweise Haare zu waschen, eine Geburtstagsparty zu organisieren oder im Chemie-Labor zu hantieren. Alle Inhalte sind in deutscher Sprache verfügbar.

Alle reduzierten Kinder-Apps

Der Artikel Toca Boca reduziert acht bemerkenswerte Kinder-Apps erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt den iGPS-Spezialisten Coherent Navigation

Bereits mit den letzten Aktualisierungen von iOS 8 war eigentlich erwartet worden, dass Apple seine darin enthaltene Karten-App weiter verbessert und unter anderem um Informationen zum öffentlichen Nahverkehr ergänzt. Dies ist bislang nicht geschehen, so dass dieses Vorhaben auf iOS 9 verschoben scheint. Enthalten sein könnten dann auch die Dienste des auf GPS-Dienste spezialisierten Unternehmens Coherent Navigation, welches Apple offenbar kürzlich übernommen hat. Eines der Hauptbetätigungsfelder von Coherent war das sogenannte High Integrity GPS ("iGPS"), ein System bei dem klassische, satellitenbasierte GPS-Signale mit denen von Sprach- und Datensatelliten des Anbieters Iridium kombiniert werden, um hierdurch eine höhere Genauigkeit und Präzision, bis hin zur zentimetergenauen Ortung zu erreichen.

Die Kollegen von MacRumors haben herausgefunden, dass einige hochrangige Mitarbeiter von Coherent inzwischen für Apple Arbeiten, darunter auch der ehemalige CEO Paul Lego und die Co-Gründer William Bencze und Brett Ledvina.  Apple hat die Übernahme inzwischen gegenüber der New York Times mit dem Standard-Statement "Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans." bestätigt. Woran genau das ehemalige Coherent-Team bei Apple arbeitet, ist unklar. Sicher sein dürfte allerdings, dass es sich wohl um Verbesserungen der Karten-App handeln wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wettbewerb DVD & Blu-Ray «St Vincent»

Gerade erst lief der letzte DVD/Blu-Ray Wettbewerb zum Film Schmerzensgeld aus gestern Abend aus, schon startet der nächste. Die Gewinner werden diese Woche noch eine eMail erhalten.

Wettbewerb DVD & Blu-Ray «St Vincent»

Am Freitag Abend, als wir von der SteinCHenwelt Ausstellung nach Hause gekommen sind, lagen sie im Postfach. Zweimal die DVD und zweimal die Blu-Ray vom Film St. Vincent.

Ein Heiliger kann auch ein besoffener und fluchender Nachbar sein … der fast alles auch deinem Sohn beibringt !

Vincent trinkt viel, schläft mit “Frauen der Nacht”, ist pleite, weil die Hypothek aufgebraucht ist, flucht und fährt betrunken durch die Stadt. Die getrennte Maggie zieht mit ihrem 12jährigen Sohn Oliver in Vincent’s Nachbarshaus. Die verzweifelte Mutter bittet den neuen Nachbarn, auf ihren Sohn aufzupassen, während sie arbeitet. Da Vincent, der ausser einer schwangeren Hure keine Menschen mag, dringend Geld braucht, nimmt er den “Job” an: Er bringt dem Jungen bei, wie er sich erfolgreich vor den Schlägertypen in seiner Klasse verteidigt, in dem er einen niederschlägt. Und zeigt ihm, wie man auf der Rennbahn wettet und wo er sich am liebsten aufhält.. in einer Bar. Doch erst als Vincent einen Herzinfarkt erleidet und seine an Demenz erkrankte Frau im Heim stirbt, merkt er, wie Oliver und die Menschen, die er um sich hat, wichtig für ihn sind..

Diesesmal möchte ich von euch wissen, durch welchen Film Bill Murray den grossen Durchbruch feiern durfte?

Wer eine der beiden Blu-Ray oder die DVD habe möchte sollte mir bis zum 31.05.2015 21:00 Uhr eine eMail (über diesen Link) senden. Bitte ändert an der Betreffszeile nichts damit ihr auch sicherlich im Lostopf landet. Die Teilnahmebedingungen findet ihr gleich hier und natürlich gilt wie immer wenn ihr den Wettbewerb mit euren Lieben teilt erhöht sich euer Gewinnspiel Karma!!!

Bei Schauspielern wie Bill Murray, Melissa McCarthy und Naomi Watts ein Film der für mich oben auf der Liste stand. Der Trailer (oben eingebunden) verspricht eine witzige Story.
Zuviel möchte ich nicht vorneweg nehmen, für einen Filmabend ists auf jedenfall lustige Unterhaltung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Roaminggebühren in der EU bleiben vorerst erhalten

In den vergangenen Monaten hatte ich immer mal wieder über die Bestrebungen der EU berichtet, wonach die lästigen Roaming-Gebühren innerhalb der Mitgliedsstaaten komplett wegfallen sollen. Während diese Bemühungen nach wie vor ehrenvoll sind, erhalten sie nun jedoch einen deutlichen Dämpfer. Ursprünglich sah der Plan vor, dass die Gebühren sowohl für Telefonate, als auch für den Datenverkehr, bis Ende dieses Jahres abgeschafft werden sollten. Wohl auf Druck der Mobilfunkanbieter wurde dieses Bestreben nun in einen Stufenplan umgewandelt. So tritt ab dem 01. Januar 2016 zunächst eine Neuregelung in Kraft, die beinhaltet, dass man im EU-Ausland im Rahmen seines Heimattarifs 50 Minuten telefonieren, 50 SMS versenden und 100 MB im Internet surfen kann. Wohlgemerkt in einem kompletten Jahr. Ab Anfang 2017 sollen dann weitere Stufen bis zum endgültigen Wegfall der Raminggebühren greifen. Wie viele Stufen das sein werden und wie lange das dauert, steht allerdings in den Sternen. (via tagesschau.de)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook zeigt Fotos der China-Reise auf Weibo

Apple möchte laut Tim Cook auch seinen Bezahldienst Apple Pay auf China übertragen. Dies sagte er auf einer Reise in China. Dazu steht der Konzern bereits in Gesprächen mit dem Handelshaus Alibaba.

tim-cook-china-tour-01

Apple hat einen Zuwachs an Marktanteilen in China vorweisen, im Smartphoneverkauf überholte der Konzern erst kürzlich den chinesischen Anbieter Xiaomi.

Cook hat einen Weibo-Account

Auf seiner Rundreise besuchte er mehrere Apple Stores, unter anderem den West Lake Store in Hangzhou und sprach mit Medienvertretern über Apples Pläne in China.

Ein großes Thema in seinen Diskussionen bildeten Umweltfragen. Apple scheint hier einiges bewegen zu wollen, der Konzern gab zuvor Pläne bekannt, in die Forstwirtschaft und in einen Fond zur Unterstützung der Tierwelt zu investieren. Darüber hinaus möchte der iPhone-Hersteller Solarkraftanlagen bauen.

tim-cook-china-tour-03tim-cook-china-tour-04

Auf seinem neuen Weibo-Account hat Cook nun einige Fotos von der Reise veröffentlicht. Den Account betreibt er erst seit Anfang Mai. Weibo ist ein etablierter chinesischer Microblogging-Dienst, der sehr an Twitter erinnert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DB Navigator: iPhone 6-Unterstützung kommt & Hintergründe zur Entwicklung

Auch für die Deutsche Bahn sind iPhone und iPad wichtige Plattformen. Wir haben einige Details zur aktuellen Entwicklung für euch.

DB Navigator Apple Watch 3 DB Navigator Apple Watch 1 DB Navigator Apple Watch 2 DB Navigator Apple Watch 4

Der DB Navigator (iPhone/iPad) zählt insbesondere auf dem iPhone zu den von mir immer wieder genutzten Apps. Immerhin kann man damit, egal in welcher Region Deutschlands man sich aufhält, Verbindungen im öffentlichen Nahverkehr heraussuchen und sich so zum Ziel navigieren lassen. Nur eine Sache stört mich: Auch ein halbes Jahr nach dem Start des iPhone 6 und iPhone 6 Plus ist die kostenlos verfügbare App noch nicht für die Auflösung der neuen Geräte optimiert.

“Dessen sind wir uns bewusst und arbeiten seit rund eineinhalb Jahren an einem komplett neu designten und programmierten DB Navigator”, teilte uns eine Sprecherin des Unternehmens am Wochenende mit. “Die neue App wird Ende Juni gelauncht, natürlich mit iPhone 6 und 6 Plus-Unterstützung – und vielen weiteren Details.” Welche Details das sind, können wir euch zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht sagen – wir bleiben aber am Ball und werden euch spätestens zum Start des neuen DB Navigators mit allen wichtigen Infos versorgen.

Hürden bei der Entwicklung für die Apple Watch

Sehr lesenswerten Stoff gibt es schon jetzt in Inside Bahn. Auf der hauseigenen Webseite beschreibt die Deutsche Bahn, wie der DB Navigator für die Apple Watch entwickelt wurde. “Wir mussten die App im Blindflug entwickeln und uns auf die Informationen von Apple verlassen”, beschreibt Nicole Reber die nicht ganz einfachen Phase. Nach einiger Zeit am Computer und am Simulator ging es Ende März in die heiße Phase: Zusammen mit 19 anderen Entwicklern wurde das Team der Deutschen Bahn von Apple nach London eingeladen, um an einem Entwickler-Workshop teilzunehmen.

Trotz anfänglicher Probleme – zunächst reagierte die App gar nicht und dann zeigte sie auf der Apple Watch keine Benachrichtigungen an – wurde die App rechtzeitig fertig und konnte zur Prüfung bei Apple eingereicht werden. Doch auch hier gab es einen Rückschlag: Das Update wurde abgelehnt, der DB Navigator war noch nicht bereit für die Apple Watch. Den Fehler zu finden, war gar nicht so einfach: “Wegen der neunstündigen Zeitverschiebung mit Cupertino zeigte der DB Navigator die Verspätungsmeldungen in der neuen Testversion falsch an.” Im April hieß es dann aber doch: Ende gut, alles gut. So fand die Deutsche Bahn pünktlich den Weg auf die Apple Watch.

Der Artikel DB Navigator: iPhone 6-Unterstützung kommt & Hintergründe zur Entwicklung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Video vergleicht Android Wear und Apple Watch

Aktuell gibt es zwei große Smartwatch-Systeme: Android Wear und Watch OS von Apple.

Was kann Googles Betriebssystem im Vergleich zu Apples Software? Es gibt etliche Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede.

Android Wear Apple Watch Vergleich Video

In diesem YouTube-Video findet Ihr einen guten Vergleich, der zeigt, was die beiden Systeme leisten und wo Ihre jeweiligen Vorzüge sind. Interessant und auf jeden Fall sehenswert:


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Google App auf der Apple Watch: News & Wetter angepasst

Gut einen Monat nach dem Start der offiziellen Vorbestellungen für die Apple Watch, steigt die Anzahl der verfügbaren Apps fast täglich. Nun hat auch Konkurrent Google sein erstes iOS-Programm für die Smartwatch aus dem Hause Apple angepasst. Nutzern der Applikation Google News & Wetter sind die Informationen künftig auch über das Handgelenk zugänglich. Die von Google im vergangenen Herbst...

Erste Google App auf der Apple Watch: News & Wetter angepasst
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Trailer für Steve-Jobs-Film mit Michael Fassbender

steve-jobs-film-500Universal hat den ersten Trailer für den für 9. Oktober angekündigten Steve-Jobs-Film veröffentlicht. In dem Film von Danny Boyle und Aaron Sorkin, der hierzulande erst am 12. November in die Kinos kommen wird, spielt Michael Fassbender den verstorbenen Apple-Gründer, in weiteren rollen sind Kate Winslet und Seth Rogen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

stock holiday

Börsen-Feiertags-Kalender für die Hauptmärkte in USA, Kanada, Australien, Großbritannien (Börse London), Italien, Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Japan, Brasilien, Chile, Mexiko. Alle Börsenfeiertage bis Ende 2021. Mehrsprachig: Englisch, deutsch, französisch. Die gewünschten Börsenfeiertage können auch in den iPhone Kalender übertragen werden.

WP-Appbox: stock holiday (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Erster Trailer zum nächsten Steve Jobs-Film

Ab dem 9. Oktober wird in US-Kinos die Ausstrahlung der zweiten verfilmten Steve Jobs Biographie anlaufen. Der Streifen mit Michael Fassbender in der Hauptrolle und Seth Rogen als Steve Wozniak wurde in den letzten Monaten unter der Leitung von Danny Boyle gedreht. Das Drehbuch hat Aaron Sorkin dafür geschrieben. Er verfasste unter anderem auch das Drehbuch zum Facebook-Film ‘The Social Network’.

Der Film geht auf drei große Ereignisse im Leben von Steve Jobs ein, die jeweils Backstage vor einer großen Produktpräsentation spielen. Die 30 Minuten bevor Jobs auf die Bühne geht, sollen dem Zuschauer dabei in Echtzeit gezeigt werden. Bei der ersten Szene wird es sich um die Präsentation des Macs, bei der zweiten um eine NeXT-Veranstaltung und bei der dritten um die Vorstellung des iPods handeln.

Auf das Resultat darf man gespannt sein, insbesondere da die Besetzung der Rolle von Jobs mehrfach wechseln musste. Ein Deutschland-Start für den Film steht allerdings noch nicht in Aussicht.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Power für das iPhone 6 dank Battery Case.

iPhone 6 Hülle - Incipio - Backup Battery Case 3000mAh

Ich denke es dürfte allgemein bekannt sein, dass ich kein grosser Fan von iPhone-Hüllen bin. Das hat die Leute von yourmobile.ch aber nicht davon abgehalten mit das Battery Case von Incipio zum Test zur Verfügung zu stellen. Immerhin, eine Hülle mit Mehrwert. Das Case beinhaltet eine Batterie mit nicht weniger als 3'000mAh, das sind umgerechnet mehr als 2 komplette iPhone 6 Ladungen. Mit dem Case von Incipio ist also nicht nur das iPhone 6 vor Kratzer und leichten Stürzen geschützt, sondern verlängert den Gebrauch um ein vielfaches!

Gerade wenn man beispielsweise auf einer Wandertour ist oder den ganzen Tag an einer Messe ist braucht man etwas mehr Power als der iPhone 6 Akku her gibt. Und sollte man keine Lust haben, dass iPhone an eine Powerbank anzuschliessen, oder über ein MacBook mit nur einem USB Type-C-Anschluss verfügt, wäre man froh das iPhone 6 hätte ein Battery Case von Incipio! Ich spreche da aus Erfahrung!

Nachteile vom Incipio Battery Case

Der Nachteil vom Case ist, dass es das iPhone 6 doppelt so dick macht und rund einen 1cm länger. Unglücklicherweise wird das iPhone gerade unten länger, was wiederum die Lautsprecher und das Mikrofon abdeckt, zudem den Zugang zum Kopfhörer-Anschluss erschwert. Je nach Kopfhörer-Stecker ist der Zugang nicht mehr möglich und muss über einen beiliegenden Adapter angeschlossen werden. Geladen wird das Battery Case leider nicht über einen Lightning-Anschluss, sondern über ein Micro-USB-Kabel.

Vorteile vom Incipio Battery Case

Das Battery Case wiegt gerade einmal etwas mehr als 99 Gramm, hat eine LED-Anzeige über die verbleibenden Akku-Reserve und verdoppelt oder verdreifacht gar den Akku des iPhone 6. Wem die Verdoppelung bei intensiver Nutzung reicht und keine speziellen Kopfhörer-Anschlüsse hat, der braucht weder eine Powerbank, noch irgendwelche Adapter oder zusätzliche Ladekabel mitzuschleppen und kann das iPhone ohne schlechtes Gewissen intensiv nutzen.

Warum ich kein Fan von Hüllen bin

Wer mich nicht schon länger liest, dem bin ich die Antwort schuldig, warum ich kein Befürworter von Hüllen bin. Apple investiert viel Zeit in Design und Technik und setzt so Dinge um, welche die Mitbewerber nur zu gerne kopieren. Es ist meiner Meinung nach viel zu schade so tolle Geräte in hässlichen Hüllen zu verstecken. Warum nur soll man ein 1000 Franken Gerät in eine 12 Franken Hülle stecken? Der meist genannte Grund ist wohl der Wiederverkaufswert. Ist das iPhone verkratzt, so kann man später weniger für das Apple Smartphone verlangen um den nächsten Neukauf zu finanzieren. Meine Erfahrungen mit den Hüllen war aber zweifelhaft. Egal welchen Teil des iPhone ich geschützt habe, immer der ungeschützte Teil geriet in Mitleidenschaft. Zudem finde ich Geräte mit dem einen oder anderen Kratzer haben mehr Charakter. Es ist mein Smartphone und nicht einfach ein Smartphone... Aber das ist meine Einstellung und ich habe Verständnis dafür, dass man sein iPhone möglichst schützen will und ohne Gebrauchspuren verkaufen will.

Mein Fazit zum Incipio Battery Case

Ich mag es grundsätzlich immer noch nicht mein schönes iPhone 6 hinter einer Hülle zu verstecken. Lediglich in Extremsituationen, wie einem Musikfestival, kommt es gelegentlich in eine Hülle. Aber wenn schon in eine Hülle, dann in eine mit Mehrwert! Das Incipio Battery Case für das iPhone 6 werde ich sicher für eine der zahlreichen Konferenzen gebrauchen, an denen ich froh bin, wenn ich mit gutem gewissen intensiv das Apple Smartphone nutzen kann, ohne nach einer Lademöglichkeit Ausschau zu halten, oder zusätzliche Ladekabel und Powerbanks mitschleppen muss. Übrigens hat Incipio Lösungen für alle möglichen Smartphones und Tablets zur Verfügung.

Wie verlängert ihr die Akku-Leistung an intensiven Tagen?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie ihr mit Mail Drop große Dateien verschickt

Mac OS X Yosemite

Mit dem Release von Yosemite wurde Mail Drop als Teil des neuen Mail-Programms integriert. Seitdem wurde es kaum beachtet, dabei könnt ihr damit ganz einfach und sehr komfortabel größere Anhänge verschicken. In diesem Artikel erkläre ich euch, wie es funktioniert und welchen Vorteil ihr davon habt.

Mail Drop wurde letztes Jahr auf der WWDC als Feature für Mail vorgestellt und ist seit dem Release von Yosemite mit in Mail integriert. Damit können auch große Dateianhänge einfach versendet werden, ohne sich um Begrenzungen seitens der E-Mail Provider kümmern zu müssen.

Was ihr für Mail Drop braucht:

Um Mail Drop verwenden zu können, müssen folgende Kriterien erfüllt sein:

  1. Besitz eines aktiven iCloud Accounts
  2. OS X Yosemite mit Mail oder Mail in iCloud
  3. Mail Drop muss in den Einstellungen von Mail aktiviert sein (Öffne Mail > Einstellungen > Accounts > Erweitert, und dann auf Mail Drop aktivieren)

Jetzt kommt ein weiterer cooler Punkt: In den erforderlichen Kriterien habe ich grade erwähnt, dass man einen aktiven iCloud Account braucht. Ihr könnt aber auch über einen anderen Mail-Account Mail Drop verwenden, z.B. Gmail oder web.de.

Wie Mail Drop funktioniert und welche Vorteile ihr habt

Wenn ihr bei den passenden Accounts Mail Drop aktiviert habt, verwendet ihr Mail Drop so: Ihr schreibt die E-Mail wie gewohnt, fügt also die Datei als Anhang entweder durch Drag-and-Drop in das Textfeld ein, oder klickt auf die Büroklammer am rechten Rand, oder verwendet sonstige Wege, die ihr normalerweise nutzt, um einen Anhang anzuhängen. Der Anhang kann bis zu 5GB groß sein. Wenn ihr nun auf “Senden” klickt, kommt folgende Meldungen:

Wenn ihr nun auf „Mail Drop verwenden“ klickt, passiert folgendes:

Der Anhang wird nun statt auf die Server des E-Mail Providers in die iCloud hochgeladen. Wenn ihr die E-Mail an einen anderen Yosemite Nutzer schickt, ändert sich für diesen nichts, da der Inhalt automatisch heruntergeladen wird.

Für alle anderen wird die Datei als Download-Link zur Verfügung gestellt. Dieser ist 30 Tage gültig. Danach verfällt er und die Datei kann nicht mehr heruntergeladen werden.

Ein weiterer Vorteil ist, dass der Speicherplatz nicht an das eigene iCloud Drive angerechnet wird, wodurch euch kein Speicher verloren geht. Dadurch wird auch der Ordner „Gesendet“ nicht weiter mit unnötigen Daten gefüllt und belastet so euer E-Mail Konto. Das gleiche gilt aber auch für den Mailempfänger, da sein Postfach so nicht durch eine unerwartete große Datei blockiert wird.

Außerdem ist es vorteilhaft, da der Empfänger die Datei variabel herunterladen kann, also dann, wenn er z.B. eine bessere Internetverbindung hat oder ihm wieder genügend Speicherplatz zur Verfügung steht.

Einziger Nachteil ist, dass der Anhang nur 30 Tage lang geöffnet werden kann und vollständig hochgeladen sein muss, bevor er heruntergeladen werden kann.

Ich nutze Mail Drop, wenn ich größere Dateien verschicke und es die Mail-Server gar nicht anders zu lassen.

Wie sieht es bei euch aus? Nutzt ihr Mail Drop bereits, oder ist es für euch neu?

Wie tauscht ihr im Alltag größere Dateien aus? Per E-Mail, Sharing-Dienste wie Dropbox oder doch mit dem USB-Stick?

Schreibt uns eure Erfahrungen in die Kommentare.

Via, Via, Via

The post Wie ihr mit Mail Drop große Dateien verschickt appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple übernimmt GPS-Unternehmen Coherent Navigation

Apple hat bestätigt, dass GPS-Unternehmen Coherent übernommen zu haben. Hierbei soll vor allem die Genauigkeit von Apple Maps in Zukunft verbessert werden.

Coherent Navigation wurde 2008 von Ingenieuren in San Francisco gegründet. Im Zuge der Übernahme hat die Chefetage des Unternehmens sein LinkedIn-Profil angepasst, was vor der Bestätigung Apples erste Hinweise auf die Übernahme gegeben hat. Während zwei der Gründungsmitglieder nun im Location Engineering beschäftigt sind, arbeitet das dritte Gründungsmitglied nun in der Apple Maps-Abteilung. Weiterhin wurde die Unternehmenswebseite offline genommen und die Server leiten nun direkt auf die Apple Homepage.

Ein Betätigungsfeld von Coherent war zum Beispiel das sogenannte "High Integrity GPS (iGPS)". Hierbei wird das Signal von Satelliten aus dem mittleren Orbit mit dem Signal von Satelliten aus dem unteren Orbit von Mobilfunkanbietern kombiniert. Hierdurch ist ein extrem störungsresistentes GPS-Signal möglich, welches bis auf wenige Zentimeter genau sein soll.

Es ist unklar, wieso genau Apple das Unternehmen übernommen hat. Denkbar ist natürlich, dass man mit der speziellen Technologie noch viel vor hat. Eine andere Option, welche immer öfter im Silicon Valley beobachtet werden kann, ist, dass man an der Expertise der Belegschaft interessiert ist.

Apple hat gegenüber der New York Times mit seinem Standard Statement die Übernahme bestätigt:

Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erster Trailer zu «Steve Jobs» — ab 12. November im Kino

In der Nacht auf heute wurde ein erster Trailer zum aufwändigen Biopic um das Leben von Steve Jobs veröffentlicht. Der Film von Universal wird hierzulande Mitte November in die Kinos kommen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für bessere Maps: Apple kauft GPS-Spezialisten Coherent

Apple hat mit der Firma Coherent Navigation einen GPS-Spezialisten übernommen.

Offensichtlich will Apple mit dem Kauf Apple Maps verbessern. Coherent Navigation wurde im Jahr 2008 von Ingenieuren der Stanford- und Cornell-Universität gegründet.

Coherent

Coherent ist deshalb interessant, weil die Firma sich auf High Integrity GPS (iGPS) spezialisiert. Diese Technik bietet eine höchst genaue Standort-Bestimmung.

Im Kartensegment ist Coherent nicht der erste Zukauf. So hatte Apple bereits kleinere Unternehmen wie Pin Drop, Locationary, Hopstop, Embark und Broadmap übernommen, um seinen Kartendienst zu verbessern. Apple kommentierte die Akquisation laut einem Bericht von MacRumors wie immer: 

“Apple buys smaller technology companies from time to time, and we generally do not discuss our purpose or plans.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

'School of Interactive Design' Game Building: 1-Yr Subscription for $99

Start Building an Epic Game in Less Than a Few Hours, No Coding Experience Required
Expires November 18, 2015 23:59 PST
Buy now and get 93% off



KEY FEATURES

Are you full of great game ideas, but have never touched a line of code? This online training starts from the basics of building games for a range of platforms, and then moves on to advanced concepts like graphic design, animation, and 3D development. Don't leave your gaming options up to the industry tycoons, quickly and easily bring your amazing game ideas to life with School of Interactive Design.
    Start building a game in just a few hours Learn to make games for all types of platforms like iPhone, iPad, Android, Mac & PC Get the most up-to-date information from video game industry veterans Study game design techniques, graphic design elements & animation Understand 2D game design w/ GameSalad Incorporate 3D design using Unity 3D & Maya Explore the fundamental Photoshop & Illustrator features

COMPATIBILITY

    Internet required GameSalad (free download) Unity3D (free download) Autodesk Maya (free download)

PRODUCT SPECS

    Length of access: 1 year

THE EXPERT

All of the instructors at the School of Interactive Design are experts at what they do and are currently working in the game, film, and tech industries. Not only have they taught at major schools and studios like Ubisoft and the LA Film School, but instructors have worked on films like Lord of the Rings and Rango. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NES Video Game Controller Soap, 2 Pack for $19

Clean Up with This Gamer-Approved, Mountain Dew & Dr. Pepper-Scented Soap
Expires June 17, 2015 23:59 PST
Buy now and get 16% off




KEY FEATURES

If you can't start your day off with a quick game of Super Mario 3 or Legend of Zelda, showering with these epic Nintendo controller soaps is definitely second best. This pair of detailed NES controller clones will bring back a hint of nostalgia, and get you cleaned up and smelling like freshly cracked cans of Mountain Dew and Dr. Pepper. It's a proven way to woo a significant other.
    Molded in detail from a real NES controller Includes a waterproof vinyl sticker Soda scented Made from a non-comedogenic soap base (keeps your pores clear!) Gluten & soy free and vegan

PRODUCT SPECS

    Ingredients: Coconut Oil, Palm Oil, Safflower Oil, Glycerin (kosher, of vegetable origin), Purified Water, Sodium Hydroxide (saponifying agent), Sorbitol (moisturizer), Sorbitan Oleate (emulsifier), Oat Protein (conditioner), Titanium Dioxide (mineral whitener used in opaque soaps), Iron Oxide or other colorant, Activated Charcoal or Black Mica, Fragrance
Includes:
    2 Shrink-wrapped NES Controller Soaps (1 Mountain Dew-type scented & 1 Dr. Pepper-type scented)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 3 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Course: Go from Newbie to Pro Building 14 Apps for $25

Get Your App in the Hands of Millions of Apple Watch Owners. 12+ Hours of Swift & WatchKit Training!
Expires June 17, 2015 23:59 PST
Buy now and get 87% off


KEY FEATURES

The time has come to make your mark on the Apple Watch app ecosystem. In this full-spectrum training, you'll get your hands dirty right off the bat coding 14 real-world apps with Swift and WatchKit. The result? You'll be fully prepared to bring your dream app to life, and take the wearable tech world by a storm. 5/5 Star Rating from Over 1,000 Students
    134 lectures & 12.5 hours of content Learn programming from scratch, no experience required Skip ahead (if you have previous coding experience) with the self-paced course structure Make 14 different apps from scratch, from a tip calculator to an emoji dictionary Learn the basics of Swift & WatchKit Dive into the major WatchKit SDK elements including actionable notifications, glances, general interface principles, & interaction with the iPhone and APIs

COMPATIBILITY

    Mac running Mavericks or newer Xcode

PRODUCT SPECS

    Access limited to 1 user only Lifetime access

THE EXPERT

Nick Walter is an iOS developer that has been focused on mobile app design and creation for over 3 years. His involvement in the iOS community started off with a bang, and in 2013 was one of 25 students worldwide to be invited to Apple's "Cocoa Camp." Since the announcement of the new Swift programming language by Apple, he has buried himself in the Apple documentation and any online resources available. He currently has 8 iOS apps in the App Store, which total over 300,000+ downloads. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LinkOptimizer 50% off today

LinkOptimizer

LinkOptimizer is a workflow-automation solution for Adobe InDesign which works with Photoshop to reduce InDesign link size, perform essential image adjustments, and convert image formats. LinkOptimizer is a perfect solution for both print and electronic publishing.

Reduce InDesign link size by eliminating excess image data

LinkOptimizer will automatically reduce the image resolution, scale and crop the images in Photoshop according to their dimensions in the InDesign document and the target resolution specified, and reimport them to InDesign at 100%.

Perform essential image adjustments

  • Convert colors
  • Apply sharpening filters
  • Merge layers and delete hidden ones
Convert file formats

Convert between JPEG, PSD, TIFF, and other formats automatically.

LinkOptimizer allows you to dramatically reduce the size of an InDesign job, cutting down on processing time and reducing production costs:

  • Save valuable disk space
  • Accelerate output
  • Speed up job transfer to outside sources
  • Reduce job cost through faster processing


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SQLPro for SQLite 50% off today

SQLPro for SQLite

SQLite Professional is the top SQLite editor for OS X.

Features:

  • Automatic data reloading when the database gets modified externally.
  • Backwards compatibility with SQLite 2.
  • Version integration. Mucked your database? Rollback to a previous version.
  • Semiautomatic dependency resolution.
  • Column reordering.
  • Import or export your data in CSV, mySQL, XML, or JSON formats.
  • Export custom result sets to CSV, XML, or JSON.
  • Full-screen support.
  • Inline filters allowing you to customize the way your data is displayed.



More information

You have less than 9 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorlagen für Keynote Professionell – die besten Vorlagen für mobile Präsentationen

Vorlagen für Keynote Professionell ist die umfangreichste und ansprechendste Sammlung an Präsentationsvorlagen im gesamten App Store. Eigens für iOS 7 neu konzipiert, gestaltet und programmiert umfasst die App mehr als 600 unterschiedliche Folien in 5 Kategorien. Damit ist Vorlagen für Keynote Professional der beste Weg, die nächste Keynote Präsentationen mit Erfolg zu meistern.

FOLIEN-SPEICHER
Die App beinhaltet die größte verfügbare Sammlung an professionell gestalteten Keynote Präsentationen im gesamten App Store! Jede Vorlage verfügt über verschiedene, individuell anpassbare Folien für Tabellen, Bilder, Diagramme, Zitate und vieles mehr.

ZEIT- UND GELDERSPARNISS
Die App wurde überaus nutzerfreundlich gestaltet. Es war nie einfacher den passenden Folienstil zu finden, die Vorlage in die Keynote App zu exportieren und diese mit eigenen Inhalten zu füllen.

UNBEGRENZTE MÖGLICHKEITEN
Die sechs unterschiedlichen Kategorien reichen von “einfach” bis “anspruchsvoll”, von “ausgefallen” bis “funktional” und geben den passenden Raum, um eigene Gedanken auszudrücken. Sobald eine Idee gefunden wurde, gibt es keine Grenzen für die eigene Vorstellungskraft.

FÜR KEYNOTE GEMACHT
Keynote ermöglicht das Anfertigen von weltklasse Präsentationen mit maßgeschneiderten Grafiken, fantastischen Animationen und Effekten auf dem iPhone, iPad oder iPod Touch. Mit Vorlagen für Keynote Pro wird Keynote sogar noch ein Stückchen besser.

FÜR iOS7 OPTIMIERT
Vorlagen für Keynote Professionell ist speziell für die aktuellste und beste Version von iOS gemacht. Mit einem komplett neuen Design und Features wie AirDrop und 64-Bit Unterstützung, ist Vorlagen für Keynote Professionell mit weitem Abstand die beste erhältliche Vorlagen-App.

WP-Appbox: Vorlagen für Keynote Professionell - die besten Vorlagen für mobile Präsentationen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Universal veröffentlicht Trailer zu Steve-Jobs-Biographie

Die Universal Studios haben den ersten Trailer zur Biographie-Verfilmung von Drehbuchautor Aaron Sorkin und Regisseur Danny Boly mit Michael Fassbender in der Hauptrolle veröffentlicht. Im ersten Trailer, der rund eine Minute lang ist, ist Schauspieler Michael Fassbender in der Rolle des Steve Jobs zu sehen. Außerdem kann man Seth Rogen als Steve Wozniak, Kate Winslet (...). Weiterlesen!

The post Universal veröffentlicht Trailer zu Steve-Jobs-Biographie appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: