Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.716 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Finanzen
5.
Musik
6.
Fotografie
7.
Produktivität
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Sonstiges
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Navigation
8.
Soziale Netze
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Bildung
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Action & Abenteuer
9.
Comedy
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Andreas Gabalier
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Matthew Costello & Neil Richards
6.
Marc Elsberg
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nadine Buranaseda
9.
Judy Astley
10.
Timur Vermes
Stand: 21:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

278 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

4. Mai 2015

Gastbeitrag: Apple Watch Sport im Test

Wie bereits in der letzten Ausgabe unserer Sendung Apfeltalk LIVE angekündigt, hier der Gastbeitrag von ex Apfeltalk-Redakteur Holger Krupp über die Apple Watch Sport. Er hat die Uhr einem ausführlichen Test unterzogen und als Triathlet ist er auf präzise Daten und deren Auswertung angewiesen. Sein Bericht gibt interessante...

Gastbeitrag: Apple Watch Sport im Test
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Doodles und Herzschlag an Apple Watch Nutzer senden

Auf der Apple Watch kann man einem anderen Apple Watch Nutzer eine kleine Zeichnung schicken, oder den eigenen Herzschlag. Das setzt voraus, dass Personen sich kennen, die beide eine Apple Watch besitzen. Im Marketing Apples hat sich die Funktionalität vom Versenden von gekritzelten Nachrichten und des eigenen Herzschlags sehr positiv ausgenommen. Doch diese Form der (...). Weiterlesen!

The post Doodles und Herzschlag an Apple Watch Nutzer senden appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#V184 Newsflash: Apple Watch und Parrot’s Bebop Drohne – im 23. App-Treff

Apple Watch fliegt drohnenhaft zu einem weiteren Erfolgsprodukt

Parrot schafft Raum für weitere Ideen im digitalen Produktionssektor

Beitragsbild für die 184. Videoepisode beim 23. App-TreffAm 24.04.2015 erschien die Apple Watch – zumindest bei denjenigen, die frühzeitig die Bestellung um den 10. April 2015 positioniert haben. Und alle Anderen? Nun, die dürfen warten, bis es richtig heiss wird. Damit meinen wir den Sommer 2015. Trotzdem scheinen schon über 2,3 Mio Exemplare der Apple Watch vorbestellt worden sein. Das ist mehr als AndroidWear in einem Jahr verkauft hat. Der Kurs von Apple scheint in den ersten drei Monaten diesen Jahres mit umgerechnet rund 12,5 Milliarden Euro Gewinn erneut durch die Lüfte zu gehen. Das macht auch ein Produkt vorzüglich und wir glauben, dass wir in Deutschland noch am Anfang der Entwicklung und Möglichkeiten stehen. Es geht um den Einsatz von Flugdrohnen. Wofür wir die von Parrot bereitgestellte Beebop verwenden und welche Möglichkeiten sich daraus im digitalen Produktionssektor ergeben, klären wir mit einigen allgemeinen Nachrichten und Verkündigungen in dieser Ausgabe.

Frage ins Publikum und an den Co-Moderator: Doch noch die Apple Watch bestellt?

Wir ihr wisst, schauen wir gerne über den Tellerrand. Unser aktuelles neues Video kennt ihr bereits? #V183 Auspackzeremonie Samsung Galaxy S6 edge

Willkommen zum 23. iPadBlog GetTogether Event, welches zukünftig einfach App-Treff genannt wird.

Das Video findet ihr direkt am Ende dieser Shownotes.

Neuigkeiten über das iPad

Titelthema: Fly high with Parrot’s Bebop and the new Apple Watch?

  • Apple hat am 24.04.2015 Apple Watch auf den Markt gebracht.

Kurzanalyse: Anwendungsgebiete von Flugdrohnen im digitalen Produktionssektor

  • Wie konnte die Szene in dem Film Titanic umgesetzt werden, die einen Rundumflug des Schiffes von oben zeigt? Digital am Rechner. Wäre es aber nicht einfacher, eine Drohne mit einer HD-Kamera über das Schiff fliegen zu lassen und dabei aufzunehmen?
  • Land- und Baugebiete brauchen Berechnungen und einen Überblick
  • Private Aufnahmen von dem eigenen Eigentum
  • Messerundflüge: Indoor (Halle und Messestände) und Outdoor (Messegelände)

Spontane Diskussion

Highlight Gastsprecher: Moderatorenteam Rafael und Sven

Wir zeigen Euch die geschickte Kombinatorik zwischen Apple Watch und der Bebop Drone von Parrot.

Vortrag: Erfahrungswerte mit einer Drohne – mehr ab KW 20 mit dem neuen Projekt “iDroneBlog“!

Vorstellung unserer Lieblings-iPad-Apps

Für beide Apps haben wir Gutscheine zur Verfügung gestellt bekommen, die ihr einfach gewinnen könnt, indem ihr diesen Artikel kommentiert und mir verrät, wofür genau ihr die App nutzten wollt.

* Wie löse ich den Gutschein von komoot ein?

Wir haben zwei Gutscheine zur Verlosung. Einfach im Webbrowser auf komoot.de gehen, anmelden und unter Einstellungen den dann erhaltenen Gutschein eingeben.

** Wie löse ich den Gutschein von TV Pro ein?

Wir haben vier Gutscheine für ein TV Pro Gold zur Verlosung. Einfach auf dem iPad in der App auf Einstellungen gehen, anmelden und unter Einstellungen unten den Gutschein eingeben.

App des Monats im Mai 2015 – komoot

MacApp des Monats Mai 2015 – Thing

 Hinweis auf unsere App des Monats und MacApp des Monats

Hinweise

  • Der Termin zum 24. iPadBlog App-Treff wird wieder auf unserer Website und bei der denkform GmbH kommuniziert (Do., den 28. Mai 2015)
  • Dank an unseren Showsponsor denkform GmbH und Sebworld.
  • XING-Gruppe iPadBlog Fachforum: In kürzester Zeit hat iPadBlog in seiner XING-Gruppe “iPadBlog Fachforum” bereits eine dreistellige Mitgliederanzahl erreicht.
  • Wenn ihr wollt, hinterlasst Eure Meinung in unserer Kommentarfunktion oder auf facebook.

Ankündigung

Am 5.05.2015 sollte unser neues Cross-Mediales Projekt namens iDroneBlog.com starten – wir haben es in KW 20 verschoben!

Auch dieses Projekt wird professionell auf dem Content Management System WordPress aufgestellt sein. Wer gerne sehen möchte, wie ein solches Webprojekt von Anfang an umgesetzt wird, kann sich an WP Uni richten:

  • Anbieter von WordPress Lehrvideos
  • Einsteigerkurs zum erlernen von WordPress
  • Kostenloser Schnupperkurs unter http://www.wp-uni.de/kostenloser-schnupperkurs/ -> Einfach anmelden und direkt los legen
  • Über 10 Jahre WordPress Erfahrung in die Kurse gepackt
  • Einmal kaufen, WordPress als Anwender von A-Z verstehen
  • Expertenvideo zur Erweiterung und Programmierung von WordPress in Arbeit
  • Kostenloses WordPress Videoblog mit Tipps zu WordPress und Tests von Plugins und Themes

Die Jungs haben das neue Projekt iDroneBlog als Referenz in einem Video verpackt, welches ihr mit einem Nachlass von satten 50% erwerben könnt:

Knaller

Das WP Uni Supportpaket geht an den Start! http://www.wp-uni.de/wordpress-supportpaket/

Und das Beste: Alle App-Treff Nutzer, die bereits mit WordPress arbeiten, bekommen den ersten Monat für nur 10 EUR statt 39,90 €

– So einfach war es noch nie WordPress Probleme zu lösen!

Wie kommt ihr an die Vergünstigungen? – Ganz einfach. Für die App-Treff Nutzer und Zuschauer dieser Epsiode haben wir einen Gutschein vorbereitet. Der Code lautet: e9a4bf. Der Gutschein ist bis 17.5.2015 gültig. Schnell sein lohnt sich!

Den Gutschein kann man entweder beim Bestellen eingeben oder diesen speziellen Bestelllink nutzen. Hier ist der Gutschein schon integriert.

Das Video zum 23. App-Treff

Alle Videos findet ihr auch in unserer Mediengalerie zum iPadBlog GetTogether Stammtisch und könnt den Video RSS-Feed bei iTunes abonnieren Solltet Ihr uns noch nicht auf Twitter folgen, dann wird es höchste Zeit! Danke fürs Folgen. Es freut uns, wenn Ihr uns bei http://tweetranking.com unter #iPad #iphone, #mobile, #apple, #apps empfehlen würdet.

Diese Sendung wurde präsentiert von:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Downgrade iOS 8.3 zu iOS 8.2 nicht mehr möglich

Apple hat die Signatur von iOS 8.2 beendet. Damit ist ein Downgrade von iOS 8.3 zu iOS 8.2 auf dem eigenen iPhone, iPod touch oder iPad nicht mehr möglich. Auf Twitter haben einige Hinweise ergeben, dass der Downgrade von iOS 8.3 zu iOS 8.2 nicht mehr möglich ist. Unter den Tippgebern findet sich auch iOS-Entwickler (...). Weiterlesen!

The post Downgrade iOS 8.3 zu iOS 8.2 nicht mehr möglich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google kauft Zeitmanagement-Anwendung Timeful

Google schlägt erneut auf dem Markt der Start-Ups zu und kauft die Entwickler hinter Timeful, einer Anwendung für effizientere Zeitplanung. Die Technik hinter der App soll in Zukunft Googles Mail- und Kalenderdienste unterstützen und verbessern.


Timeful

Im Markt der Start-Ups befindet sich Bewegung, Google beschleunigt durch die heutige Übernahme von Timeful, Inc. diese Bewegung zusätzlich. Die Anwendung, aktuell nur für iOS verfügbar, integriert den Kalender der Nutzer und verschiedene Aufgaben in eine Ansicht, die dann zu einer effizienteren Gestaltung des Tages führen soll. Durch intelligente Algorithmen bekommt man Zeiten vorgeschlagen, zu denen eine Aufgabe in den Tagesplan passen könnte, auch die Planung von wiederkehrenden Aufgaben wie zum Beispiel einer Sporteinheit kann die Anwendung übernehmen. Timeful hatte erst zuletzt Anmeldungen für die Beta-Version der Android-Anpassung entgegengenommen, inwiefern diese nun weiterentwickelt wird, ist nicht klar.

In einer offiziellen Mail an alle Nutzer haben die Entwickler bekanntgegeben, dass sie der App weiterhin Updates mit Fehlerbehebungen spendieren wollen, neue Funktionen werden sie jedoch für Timeful keine mehr entwickeln. In der Mail sagen die Entwickler auch, dass ihr Fokus in Zukunft auf neuen Aufgaben innerhalb von Google liegen wird. Offiziell ist nicht bekannt, an welcher Stelle die Timeful-Entwickler an der Verbesserung bestehender oder der Entwicklung neuer Google-Produkte arbeiten werden, die Funktionen der App würden jedoch sehr gut in Googles Kalender- und Mail-Dienste passen, auch der neue Inbox-Service könnte durch die Algorithmen der Anwendung verbessert werden.

Die iOS-Anwendung von Timeful ist weiterhin im App Store verfügbar und wird auch vorerst nicht aus dem Store genommen. Nutzer der iOS-Version haben weiterhin die Möglichkeit, ihre Daten komplett aus der Wolke zu exportieren, Timeful synchronisiert den Terminkalender automatisch mit einem Webserver. Welche Summe Google für das Unternehmen bezahlt hat ist aktuell noch unklar, weder Google noch Timeful haben dazu Informationen herausgegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AndroidTool für Mac zum Screen-Recording und Installieren

Wer ein Android-Smartphone, -Tablet oder eine -Smartwatch hat und darüber hinaus einen Mac, für den könnte das Android Tool for Mac von Morten Just interessant sein, mit dem man Bildschirminhalte aufnehmen und Apps installieren kann. Alles was man dazu tun muss: Die App auf Github herunterladen, sie in den Programme-Ordner verschieben, und dann von dort (...). Weiterlesen!

The post AndroidTool für Mac zum Screen-Recording und Installieren appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

May the 4th be with you! Apple reduziert diverse Star Wars Apps

Heute ist der 04. Mai - ein wahrer Feiertag für alle Star Wars Fans. Denn wenn man dieses Datum auf Englisch ausspricht, kommt dabei "May, the fourth" bei heraus. Und da liegt natürlich die Vervollständigung zu einem bekannten Star Wars Zitat nahe: "May the fourth (force) be with you!" Und auch Apple feiert diesen Tag auf seine eigene Art und Weise. Nämlich mit einer Rabattaktion im AppStore. Dort lassen sich derzeit diverse kostenlose Apps mit reduzierten In-App Purchases oder im Preis reduzierte kostenpflichtige Apps laden. Apple hat hierzu im AppStore eine Sonderseite im iTunes Store eingerichtet. Der Vollständigkeit halber im Anschluss noch die gewohnte Liste mit den Aktions-Apps:

In-App Purchase: Reduzierte Preise

In-App Purchases: Bonuses

Reduzierte iOS Apps

Reduzierte Mac Apps

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pass Auf

NEU: Jetzt mit Mehrspieler Modus!

“Pass auf” ist ein Kartenspiel mit mehreren Spielern. Werde als erster deinen Kartenstapel los und gewinne das Spiel. Aber pass auf, dass du deinen Ablagestapel nicht zu voll werden lässt.

Zeige dein Können im Spiel gegen den Computer. Sowohl auf dem iPhone, als auch auf dem iPad.

Mit Hilfe des Schritt-für-Schritt-Tutorials werden dir die Spielregeln näher gebracht. So kannst du direkt anfangen zu spielen.

Im Mehrspielermodus geht es richtig zur Sache. Fordere deine Freunde über das GameCenter heraus und liefert euch heiße Duelle. Bei Pass Auf geht es Schlag auf Schlag. 
____________________________________________________

Features:
* Multiplayer über das Apple GameCenter
* Spiel gegen den Computer
* iPhone und iPad-Unterstützung, Retinadisplays werden unterstützt
* iPhone 5 optimiert
* Unterschiedliche Schwierigkeitsgrade
* Schritt-für-Schritt-Anleitung
* Schneller Spielstart
* Verschiedene Spieleinstellungen
* Statistiken
____________________________________________________

Einstellungen: 
* verschiedene Schwierigkeitsstufen
* Anzahl der Spieler

WP-Appbox: Pass Auf (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft Office 2016: Öffentliche Vorschauversion steht bereit

Office-2016-Install-on-Windows-10

Gegen Ende Jahr bringt Microsoft eine neue Office Version raus. Schon heute könnt ihr Office 2016 ausprobieren.

Microsoft hat eine öffentliche Vorschauversion von Office 2016 zum Download bereit gestellt. Als Product Key bei der Installation gebt ihr NKGG6-WBPCC-HXWMY-6DQGJ-CPQVG ein.

Bitte beachtet, dass Office 2016 nicht neben einer anderen Office Version installiert werden kann, sobald ihr das Setup aufruft wird euer bestehendes Office deinstalliert. Also am besten in einer virtuellen Maschine ausprobieren.

Microsoft beschreibt die Neuerungen ausführlich in einem Blog Post.


Während sich das Design von Office 2016 stark an den Vorgänger anlehnt, wurde unter Haube einiges erweitert und verbessert. Vor allem das Mail Programm Outlook bekommt ein paar schicke neue Funktionen.

Outlook-2016

Attachements werden zum Beispiel auf Wunsch nur noch als Link versendet und automatisch in Microsoft’s Clouddienst OneDrive abgelegt. Überhaupt gibt sich Microsoft viel Mühe die Zusammenarbeit verschiedener Personen zu vereinfachen. Dreh und Angelpunkt ist dabei natürlich die Microsoft Wolke OneDrive.

Im Herbst soll Office 2016 auf den Markt kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Google kauft Timeful

AppSalat am 04.05.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. AppSalat neu Google kauft Timeful. Timeful ist war eine iOS-App, die es ermöglichte, Events und ToDos an einem Platz zu haben und seine Ziele mit Fortschrittsbalken zu erreichen. Jetzt hat Google zugeschlagen und wird es in Mail integrieren. Stern für die Apple Watch & iPad. Die News-App vom Stern kann nun auch am iPad und auf der Apple Watch aufgerufen werden. Neben Stern sind neben ein paar Axel-Springer-Seiten unter anderem auch noch ZEIT Online, Spiegel Online, FAZ und Focus auf der Uhr vertreten. WP-Appbox: stern – Nachrichten aus Politik, Sport und Entertainment – täglich neue Bilder und Videos (App Store)
WP-Appbox: ZEIT ONLINE (App Store)
WP-Appbox: SPIEGEL ONLINE - Nachrichten (App Store)
WP-Appbox: FAZ.NET (App Store)
WP-Appbox: FOCUS Online - Nachrichten (App Store) Star Walk 2 günstiger. Für Sternegucker oder die, die das mal vorhaben, empfiehlt sich als digitaler Helfer Star Walk 2. Mit dem Programm könnt ihr Sternenbilder abpassen – aktuell um 2 Euro auf 1,99 € vergünstigt. WP-Appbox: Star Walk 2 - Guide to the Sky Day and Night (App Store) 1,99 € für Pivvot. Das Highscore-Spiel gibts zur Zeit billiger:
WP-Appbox: Pivvot (App Store) Amphetamine hält den Mac wach. Das smarte Mac-Tool Amphetamine nistet sich in der Statusleiste ein und verlängert auch Wunsch die Wachzeit des Macs einmalig. Ansonsten muss da immer der Weg in die Einstellungen genommen werden und selbiges später wieder zurückgestellt werden. WP-Appbox: Amphetamine (Mac App Store)

Aktuelle iOS-Rabatte.

Produktivität: “Popplet” (Universal) – €1.99 statt €4.99. WP-Appbox: Popplet (App Store) Spiele: “Agricola” (Universal) – €2.99 statt €6.99. WP-Appbox: Agricola (App Store) Produktivität: “PDF Expert 5 – Fill forms,…” (Universal) – €4.99 statt €9.99. WP-Appbox: PDF Expert 5 - Formulare ausfüllen, Anmerkungen machen, Dokumente unterschreiben (App Store) Schule: “Explain Everything ™” (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: Explain Everything ™ (App Store) Spiele: “teggle” (Universal) – gratis statt .. WP-Appbox: Teggle (App Store) Spiele: “Icewind Dale: Enhanced…” (Universal) – €4.99 statt €9.99. WP-Appbox: Icewind Dale: Enhanced Edition (App Store) Schule: “Today In History” (iPhone) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Today In History (App Store) Spiele: “The Ensign” (Universal) – gratis statt .. WP-Appbox: The Ensign (App Store) Produktivität: “MindNode – Delightful Mind…” (Universal) – €4.99 statt €9.99. WP-Appbox: MindNode – Delightful Mind Mapping (App Store) Buch: “Book Creator for iPad -…” (iPad) – €1.99 statt €4.99. WP-Appbox: Book Creator (App Store) Produktivität: “NoteBinder – All-in-one…” (iPad) – gratis statt €5.99. WP-Appbox: NoteBinder - All-in-one document organizer, annotator AND note taker! (App Store) Fotografie: “Video Rotate & Flip” (Universal) – gratis statt €1.99. WP-Appbox: Video Rotate & Flip - Videos drehen und kippen (App Store) Referenz: “WolframAlpha” (Universal) – gratis statt €2.99. WP-Appbox: WolframAlpha (App Store) Produktivität: “GoodReader” (Universal) – €1.99 statt €4.99. WP-Appbox: GoodReader (App Store)

Mac-Rabatte.

Null Euro kostet “Miao for Weibo” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €9.99. WP-Appbox: Miao for Weibo (Mac App Store) “PDFEncryptTool – add…” gibts im Mac App Store für lau! Die . sind geschenkt. WP-Appbox: PDFEncryptTool - add password protection to PDF file (Mac App Store) Null Euro kostet “imHTMLFormatter” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf .. WP-Appbox: imHTMLFormatter (Mac App Store) Ein Griff zu “Ridicubous” lohnt, denn sie ist um . gesenkt und damit kostenlos. WP-Appbox: Ridicubous (Mac App Store) “By Writer” gibts im Mac App Store für lau! Die €6.99 sind geschenkt. WP-Appbox: By Writer (Mac App Store) “Palette of Patterns Importer” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €1.99. WP-Appbox: Palette of Patterns Importer (Mac App Store) Mit “Calc It!” spart ihr €1.99 – Heute kostet die App kein Geld. WP-Appbox: Calc It! (Mac App Store) “QuickSearch for Wikipedia” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €1.99. WP-Appbox: App for Wikipedia - Menu Tab (Mac App Store) Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “5BR3C – 5 Band Resistor…” heute von . gesenkt. WP-Appbox: 5BR3C - 5 Band Resistor Color Code Calculator (Mac App Store) Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “ThePeriodicTable” heute von . gesenkt. WP-Appbox: ThePeriodicTable (Mac App Store) Null Euro kostet “Viewport” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €4.99. WP-Appbox: Viewport (Mac App Store) Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “Stride Files: The Square…” – Zuvor: €1.99. WP-Appbox: Stride Files: The Square Murder (Mac App Store) Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “TwoTasks” – Zuvor: .. WP-Appbox: TwoTasks (Mac App Store) “xScan” heute komplett kostenfrei! Vorher: €9.99. WP-Appbox: xScan (Mac App Store)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Schwankende Verfügbarkeit vor möglichem Produktupdate auf der WWDC

Bereits in etwas mehr als einem Monat betritt Tim Cook die Bühne der Entwicklerkonferenz WWDC und wird, gemeinsam mit seinen Kollegen, wohl so einige Produktneuigkeiten präsentieren. Vertraut man den Gerüchten, wird auch ein neuer Apple TV auf der Agenda stehen. Passend dazu schwankt im US-amerikanischen Apple Online Store derzeit die Verfügbarkeit der Set-Top-Box, berichtet...

Apple TV: Schwankende Verfügbarkeit vor möglichem Produktupdate auf der WWDC
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reserve Strap: Akku-Armband soll Apple Watch über versteckten Wartungsanschluss laden

Die Akkulaufzeit zählt in der Apfeltalk-Community zu den Hauptkritikpunkten an der Apple Watch. Apple verspricht zwar eine Laufzeit von etwa 18 Stunden bei normaler Nutzung, viele Leser können sich jedoch nicht mit den Gedanken einer Uhr, die täglich aufgeladen werden muss, anfreunden. Abhilfe soll hier das Reserve Strap schaffen. Während das erste Design des Akku-Armbandes noch auf den Induktionslade-Mechanismus aufbaute, haben die...

Reserve Strap: Akku-Armband soll Apple Watch über versteckten Wartungsanschluss laden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube verschwindet von älteren Apple TV

Vor wenigen Wochen kündigte YouTube (bzw. Google als Eigner des Dienstes) an, dass man Änderungen an der Schnittstelle vornehme. Dies hat weitreichende Konsequenzen . Für iOS 7 und iOS 8 gibt es eine aktuelle und weiterhin funktionsfähige Version der YouTube-App - für ältere iPhones, das iPad der ersten Generation sowie die ersten beiden Generationen des Apple TV allerdings nicht. Kein Problem ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Armband soll Apple Watch mit Energie versorgen

reserve-strap-564x286

Das Thema “Akku” und “Energieverbrauch” ist bei der Apple Watch immer wieder ein großes Thema und viele Nutzer sind der Meinung, dass die Uhr deutlich länger halten sollte als nur einen Arbeitstag. Aus diesem Grund haben sich schon viele Zulieferer damit beschäftigt, wie man das Problem lösen kann. In diesem Zuge ist man auf den versteckten Service-Port der Apple-Watch aufmerksam geworden, den Apple etwas versteckt eingebaut hat. Man hat nun herausgefunden, dass zusätzliche Energie über diesen Port eingespeist werden kann. Diesen Fakt nimmt man nun als Konzept für das “Stromarmband”, welches für 249 US-Dollar schon vorbestellt werden kann.

Durch dieses Armband kann die Akkulaufzeit der Apple Watch deutlich erhöht werden und man kann Dank des Armbandes auch zusätzliche Nutzungsdauer erhalten. Laut den Erfindern soll die Apple Watch mit einer bis zu 100 prozentigen Steigerung der Akkulaufzeit ausgestattet werden können. Die Akkus des Armbandes befinden sich direkt im Band und können auch drahtlos geladen werden. Die Ladung kann auch direkt am Arm erfolgen und funktioniert deutlich schneller als das normale Laden der Apple Watch. Wir sind gespannt, ob dieses Produkt überhaupt auf den Markt kommen wird, aber es sieht schon einmal richtig gut aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube-Kanal auf älteren AppleTV nicht mehr nutzbar

Vor rund zwei Wochen haben wir schon auf die bevorstehenden YouTube API Änderungen aufmerksam gemacht. Google aktualisiert die YouTube Programmierschnittstellen, um neue Funktionen zu ermöglichen. Die Änderungen wurden mittlerweile vorgenommen und die ersten Auswirkungen sind ersichtlich.

youtube_logo

YouTube-App auf älteren AppleTV nicht mehr nutzbar

Mit einem Support-Dokument machte Google darauf aufmerksam, dass sich die YouTube App zukünftig auf verschiedenen älteren Geräten nicht mehr nutzen lässt. Neben diversen Spielekonsolen, SmartTVs und Set-Top-Boxen nannte Google unter anderem auch die zweite AppleTV Generation.

Wie 9to5Mac berichtet, hat Apple den YouTube-Kanal auf älteren AppleTV Geräten offiizell zurück gezogen. Der Kanal ist auf dem Homescreen verschwunden. AppleTV 3. Generation ist nicht betroffen. Diese wurde im März 2012 eingeführt und brachte unter anderem die Wiedergabe von 1080p mit sich.

Mittlerweile gibt es Spekulationen zur vierten AppleTV Generation. Diese könnte im kommenden Monat zur WWC 2015 vorgestellt werden und neben einem schnelleren Prozessor, einer Siri-Integration und einem Router auch zahlreiche Software-Verbesserungen erhalten. Unter anderem wird AppleTV 4 als Zentrale für Homekit gehandelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Serie, 2. Teil: Die besten Apps für Eure Apple Watch

Immer mehr Apps erhalten Watch-Unterstützung. Wir empfehlen Euch die besten Watch-Apps. 

Heute Teil 2 (Teil 1 hier nachlesen)

Ein Tamagotchi, nicht nur fürs iPhone, sondern jetzt auch fürs Handgelenk. Mit einem Blick auf den Arm checkt Ihr die Gesundheit und Zufriedenheit Eures digitalen Haustiers.

Tamagotchi Classic Tamagotchi Classic
(28)
0,99 € (universal, 16 MB)

watchapp_tamagotchi_1

Wunderbar für alle Gitarristen: Ein Stimmgerät immer direkt am Mann (oder an der Frau). Der Watch-Tuner von den Musiksofteare-Spezialisten bei IK Multimedia beendet jede lästiger Sucherei nach der richtigen Stimmlage.

UltraTuner - Ultra Precise Chromatic Tuner for Guitar, Bass, ... UltraTuner - Ultra Precise Chromatic Tuner for Guitar, Bass, ...
Keine Bewertungen
4,99 € (iPhone, 11 MB)

watchapp_ultratuner_1

Wem die Fitness-Apps von Apple nicht reichen, für den hat MyFitnessPal seit kurzem auch eine Watch-App. Mit Ihr checkt Ihr Trainingsziele, verbrannte Kalorien, andere Brennwerte und mehr.

watchapp_fitnesspal_1

Schon auf den Keynotes angekündigt, jetzt auch da – sogar auf Deutsch: Die Watch-App von Citymapper. Sie findet für Euch mithilfe von Shortcuts, Favoriten und aktuellem Standort die besten ÖPNV-Verbindungen zu Eurem Wunschziel.

watchapp_citymapper_1

Nicht jeder hat eine Datenflat, doch alle surfen gerne viel mobil im Netz. DataMan Next für die Watch zeigt Euch mit klaren Farben an, ob Ihr demnächst Euren monatlichen Datenverbrauch überschreitet und warnt Euch dahingehend.

watchapp_dataman_1

Und auch mytaxi, die Taxi-App für ganz Deutschland, hat jetzt einen Watch-Begleiter. Mit diesem könnt Ihr ganz fix ein Taxi in Eurer nächsten Umgebung bestellen.

mytaxi - Die Taxi App mytaxi - Die Taxi App
(7461)
Gratis (universal, 31 MB)

watchapp_mytaxi_1

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nexus 5 & 1-Yr Unlimited Talk-and-Text from FreedomPop (White) for $199

Avoid Never-Ending Carrier Contracts. Get Google's Premium Handset & 1-Year of Service for 65% Off!
Expires May 28, 2015 23:59 PST
Buy now and get 65% off


KEY FEATURES

The Nexus 5 is in a league of its own when it comes to top-performing, affordable phones. It packs premium design, fast speeds, and endless features-- plus users reap the benefits of Android's newest and greatest technologies. For a limited time, you can score the one and only Nexus 5 and a year of wireless service, including 500MB 4G LTE data, without the hassle of lengthy contracts and cancellation fees. CNET Editor's Rating: 4 Stars
    1 year of visual voicemail - $30 value 1 year of tethering - $47.88 value 1 year of usage alerts - $23.88 value Unlimited text & talk, plus 500MB 4G/3G LTE data per month No contracts or early termination fees Sleek, durable design Dependable performance

COMPATIBILITY

    The Nexus 5 will arrive to you activated with FreedomPop service. It is an unlocked phone and can be activated with other CDMA or GSM carriers, though you would need to get a new SIM card from the carrier of your choice. If you wish to take your Nexus 5 elsewhere, you would first need to cancel your service with FreedomPop by emailing stack@freedompop.com or calling (888) 743-8107. Please note that if you move service to a different phone carrier, then your warranty can no longer be redeemed and your 1-year of free service will not be able to be reactivated at this discounted rate. You can port your number over to FreedomPop after your account is activated. The porting process can take up to 2-3 business days.

PRODUCT SPECS

    Weight: 4.57 oz Dimensions: 5.43"H x 2.72"W x 0.34"D Li-ion 2300 mAh rechargeable battery Up to 13 hours of talk time 2.26 GHz quad-core processor, Qualcomm Snapdragon 800 Processor 8 MP rear-facing autofocus camera and camcorder with LED flash 1.3 MP front-facing camera and camcorder Android 5.1 (Lollipop) 1080 x 1920, multi-touch screen 16 GB of internal memory, 2GB RAM See coverage here
Includes:
    Freedom Phone LG 16GB Nexus 5, certified pre-owned (White) Micro USB charger

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only Shipping lead time: 1-2 week
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Windows 10: Microsoft passt Emojis an Apple-Auswahl an – weitestgehend

In den letzten Monaten war im Apple-Universum das Thema Emojis weit verbreitet, denn OS X Yosemite 10.10.3 und iOS 8.3 haben einerseits einige Emojis verändert, andererseits neue hinzugefügt. In der jüngsten Beta-Version von Windows 10 hat Microsoft nachgelegt und unterstützt nun ebenfalls fast alle Emojis, die jüngst hinzugekommen sind.

Emojipedia führt Buch darüber, wie es um die Emoji-Unterstützung in Windows bestellt ist. Das kommende Microsoft-Betriebssystem soll im Juli 2015 veröffentlicht werden und quasi kurz vorher hat Microsoft noch ein bisschen an der Optik gefeilt. Windows 10 wird seit Windows 8.1 demnach das erste Windows-Update sein, das die Emoji-Unterstützung auf den neusten Stand bringt.

Eine große Änderung an den Emojis wurde kürzlich vom Unicode-Konsortium übernommen. Hier heißt es, dass dargestellte Menschen mit verschiedenen Hautfarben unterstützt werden sollten, wenn der User das wünscht. Andernfalls sollten neutrale Farben gewählt werden, am besten welche, die beim Menschen normalerweise nicht vorkommen. Während sich Apple für gelb als neutrale Farbe entschieden hat, ist es bei Microsoft grau geworden.

Zumindest ein Emoji hat Microsoft seinen Kollegen von Apple und Google voraus, denn der Stinkefinger wurde vom Unicode-Konsortium im Rahmen der Unicode 7 Spezifikation offiziell übernommen und nach Stand der Dinge wird Microsoft das erste und bislang auch das einzige Betriebssystem anbieten, das jene Geste unterstützt. Was es dafür auch in Windows 10 nicht geben wird, sind Länderflagen. Das gleiche trifft auf die Symbole für verschiedene Familienkonzepte zu.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EasyAcc iChoc 5.000 mAh: Schmaler Akku mit integriertem Lightning-Kabel und Taschenlampe

Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir euch ein Akkucase von EasyAcc für das iPhone 6 vorgestellt. Mit dem EasyAcc iChoc lassen sich sämtliche iDevices laden.

EasyAcc iChoc 1 EasyAcc iChoc 2 EasyAcc iChoc 3 EasyAcc iChoc 4

Der EasyAcc iChoc ist ein aus matt-gummiertem schwarzen Kunststoff gefertigter mobiler Akku, der einige Besonderheiten aufweist. Neben einer Apple MFI-Zertifizierung verfügt das Leichtgewicht mit seinen 131 Gramm zudem über ein integriertes kurzes Lightning-Kabel, so dass das Mitführen eines separaten Kabels entfällt. Ein weiteres nützliches Features des EasyAcc iChoc findet sich in einer kleinen Taschenlampe, die über einen doppelten Druck auf die An-/Aus-Button ein- und ausgeschaltet werden kann. Erhältlich ist der EasyAcc-Akku aktuell zu einem Preis von 25,99 Euro bei Amazon, ein weiteres Modell mit MicroUSB- statt Lightning-Kabel ist für 22,99 Euro zu haben.

  • EasyAcc iChoc mit integriertem Lightning- oder MicroUSB-Kabel (Amazon-Link)

Wir konnten das gerade mal 13,2 x 7,0 x 1,1 cm große Kraftpaket bereits seit einigen Wochen genauer unter die Lupe nehmen und wollen euch unsere Eindrücke daher im Detail mitteilen.


Im Lieferumfang des 5.000 mAh-Akkus befindet sich neben dem Akku und integriertem Lightning-Kabel selbst nur noch eine kleine Produktinformation in Papierform sowie ein etwa 15 cm langes MicroUSB-Kabel, mit dem sich der Akku selbst in etwa 4-5 Stunden aufladen lässt. Ingesamt vier blaue LEDs auf der Oberseite des EasyAcc iChoc zeigen den aktuellen Ladestatus an.

iPhone 6 wird etwa zwei Mal mit dem EasyAcc iChoc geladen

Mit den ungefähren Maßen eines iPhone 5/5s ist der EasyAcc iChoc zwar leider kein Winzling, insbesondere nicht in Anbetracht seiner Kapazität von 5.000 mAh, nichts desto trotz verschwindet das schmale Leichtgewicht schnell in der Tasche oder einem Rucksack. Das Lightning-Kabel in signalgelber Farbe wird zur Nutzung am iPhone ganz einfach aus seiner seitlichen Vertiefung herausgezogen und kann dann direkt am Gerät angestöpselt werden. Aufgrund der geringen Länge von gerade einmal 7 cm ist man während des Ladevorgangs hinsichtlich der iPhone-Nutzung etwas eingeschränkt.

Auch wenn sich der tatsächliche Ladestrom nicht mittels eines Multimeters testen ließ, war mein völlig entleerter iPhone 6-Akku in etwas mehr als 2 Stunden voll geladen. Bei mehreren Testläufen mit meinem teils komplett entladenen oder noch über Restladung verfügendem iPhone konnte ich eine Gesamtkapazität von etwa 200% ausmachen, was in etwa zwei volle Ladungen des Geräts entspricht.

Geringer Ladestrom bei Nutzung mit einem iPad Air 2

Wer ein iPad oder ein anderes Gerät mit USB-Lademöglichkeit sein Eigen nennt, kann außerdem die zweite Ladebuchse am EasyAcc iChoc nutzen, die laut Aussagen des Herstellers bis zu 2.4 A leisten soll. Mit unserem Multimeter, das zwischen Akku und Lightning-Kabel (von Apple) geschaltet wurde, konnte aber beim Aufladen eines iPad Air 2 nur ein maximaler Ladestrom von 1.09 A am USB-Port erreicht werden. Immerhin reichte die Kapazität des Akkus für etwa 55% an zusätzlichem Saft bei meinem Apple-Tablet.

Als Fazit bleibt daher festzuhalten: Wer den EasyAcc iChoc nur für sein iPhone nutzen will, bekommt ein wirklich praktisches Gerät mit integriertem Ladekabel, das für etwa zwei Füllungen sorgen kann. Lediglich die Größe des mobilen Akkus steht ein wenig im Kontrast zu seiner eigentlichen Kapazität – hier gibt es bereits deutlich kraftvollere Akkus mit kleineren Ausmaßen. iPad-Nutzer sollten für ihr stromhungriges Tablet allerdings auf ein leistungsfähigeres Akkupack zurückgreifen.

Der Artikel EasyAcc iChoc 5.000 mAh: Schmaler Akku mit integriertem Lightning-Kabel und Taschenlampe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tiefere Integration von Twitter in Spotlight unter iOS & OS X

In der Zukunft wird man unter iOS und OS X mehr Inhalte vom Kurznachrichtendienst Twitter zu Gesicht bekommen. Der CEO des Dienstes Dick Costolo kündigte während der Bekanntgabe der aktuellen Quartalsergebnisse eine Kooperation mit Apple an, wodurch Anwender Zugriff auf abgesetzte Tweets über die Systemsuche Spotlight erhalten. Sucht man aktuell nach bestimmten Hashtags, werden bereits jetzt Tweets angezeigt. Den Aussagen des Geschäftsführers nach scheint der Funktionsumfang nun aber weiter...

Tiefere Integration von Twitter in Spotlight unter iOS & OS X
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro angeblich mit NFC-Chip, Force Touch, Stylus und USB-C-Port

Erst am Wochenende kamen neue Gerüchte rund um das gemunkelte und für Herbst erwartete "iPad Pro" auf, nun legen die Kollegen von AppleInsider noch einmal nach. Demnach soll das wahrscheinlich 12,9" große Gerät neben den üblichen iPad-Fähigkeiten auch über einen NFC-Chip, einen drucksensitiven Bluetooth-Eingabestift, Force Touch und einen USB-C-Anschluss verfügen. Darüber hinaus soll Apple angeblich eine neue Art Touchscreen mit spürbar weniger Verzögerung verbauen. Der NFC-Chip soll dabei nicht als Zahlungsmittel für Apple Pay, sondern in umgekehrter Richtung funktionieren und das "iPad Pro" damit zu einem potenziellen Bezahlterminal machen. Der Bluetooth-Stylus ist zudem nicht zum ersten Mal im Gespräch. Auch der in der Regel gut informaierte KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo hatte bereits vor einigen Wochen von einem Eingabestift für das gemunkelte Gerät gesprochen.

In Sachen USB-C ist man sich hingegen noch nicht ganz sicher, ob er zusätzlich zum Lightning-Anschluss verbaut wird oder diesen ersetzen soll. Erste Sichtungen von vermeintlichen Hüllen für das "iPad Pro" wiesen eine zusätzliche Aussparung an einer der Längsseiten des Geräts auf, die grundsätzlich einen zusätzlichen USB-C-Anschluss ermöglichen könnten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gedenkort Rummelsburg: Informative App beleuchtet Geschichte des Berliner Gefängnisses

Ein dunkles Kapitel der Berliner Geschichte befindet sich mitten im Stadteil Lichtenberg. Die Anwendung Gedenkort Rummelsburg klärt über diesen Ort auf.

Gedenkort Rummelsburg 1 Gedenkort Rummelsburg 2 Gedenkort Rummelsburg 3 Gedenkort Rummelsburg 4

Gedenkort Rummelsburg (App Store-Link) ist eine reine iPhone- und iPod Touch-App, die sich kostenlos aus dem deutschen App Store herunterladen lässt. Sie dient vor allem Besuchern der ehemaligen Haftanstalt und des als „Arbeitshaus“ deklarierten Gebäudekomplexes als anschauliche Hilfe. Dank kleiner 28,4 MB lässt sich die Anwendung, die zudem iOS 7.1 oder neuer zur Installation einfordert, notfalls auch von unterwegs kurz vor der Besichtigung herunterladen.

Im heute beschaulichen Berliner Stadtteil Lichtenberg entstand schon während der Kaiserzeit im Jahr 1879 der damals als „Arbeitshaus“ bezeichnete Gebäudekomplex, der sich aus Arrestzellen, Wirtschaftsgebäuden und einer Krankenstation zusammensetzte und zunächst als Arbeitslager für etwa 500 Jungen eines benachbarten Waisenhauses diente. Während des Nationalsozialismus internierten die Nazis dort unter anderem in Sonderabteilungen Homosexuelle und sogenannte „psychisch Abwegige“, von denen nicht wenige später in Konzentrationslager verschleppt wurden. Zu Zeiten des geteilten Berlins diente Rummelsburg als Gefängnis der Volkspolizei, in dem zwischen „den 1970er und 1980er Jahren mehrere tausend Häftlinge in den Gebäuden untergebracht wurden“ (wikipedia.de) und in fragwürdigen, oft gesundheitlich schädigenden Arbeitskommandos Produkte für volkseigene Betriebe herstellten.

Integrierter QR-Scanner liefert vor Ort weitere Informationen

Seit Januar 2015 gibt es auf dem Gebiet des ehemaligen Gefängnisses, in dem 1990 sogar Erich Honecker für eine Nacht festgehalten wurde, einen Gedenkort. Die App Gedenkort Rummelsburg soll es den Besuchern mit Hilfe von Zeitzeugen- und Insassenberichten, Audio-Guides für Erwachsene und Kinder sowie einer Option, vor Ort QR-Codes für weitere Informationen einzuscannen, ermöglichen, diesen düsteren Ort der Berliner Geschichte näher zu betrachten.

In der App, die erst kürzlich thematisch um die Epochen der Kaiserzeit und des Nationalsozialismus erweitert worden ist, stehen in den verschiedenen Rubriken zum Thema „Gedenkort“, „Karte“, „Rundgang“ und „QR Code“ zahlreiche hilfreiche Informationen, unter anderem mit Vorher-Nachher-Bildern, Biographien und Video-Interviews von ehemaligen Insassen, eine Karte mit markierten Punkten, sowie ein praktischer QR-Code-Scanner zur Nutzung auf dem Gelände bereit. Wer plant, das heute unter anderem ein Hotel und eine Kindertagesstätte beherbergende Areal besichtigen will, sollte sich daher definitiv diese informative Anwendung herunterladen. Weitere Infos zum Gedenkort Rummelsburg gibt es auf der gleichnamigen Website.

Der Artikel Gedenkort Rummelsburg: Informative App beleuchtet Geschichte des Berliner Gefängnisses erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wegen Apple: Demnächst Spotify nicht mehr gratis?

Medienberichten zufolge versucht Apple wegen des Neustarts von Beats Music gegenüber großen Plattenfirmen eigene Interessen durchzuboxen, dessen Folge das Ende des werbefinanzierten Gratis-Zugangs bei Spotify stehen könnte. Spotify nicht mehr gratis? Micah Singleton von The Verge streut Gerüchte auf Grundlage von Aussagen anonymer Tippgeber, denen zufolge Apple möchte, dass Spotify nicht mehr gratis angeboten wird, (...). Weiterlesen!

The post Wegen Apple: Demnächst Spotify nicht mehr gratis? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Bros: Super-Mario Klon schlüpft in den App Store

Wieder einmal hat es eine Art Super-Mario-Kopie in den App Store geschafft.

Kostas Papadakis, ein griechischer Entwickler, hat Super Bros! programmiert – mit verblüffenden Ähnlichkeiten zu Original-Mario, wie die französischen Kollegen von iPhoneSoft entdeckt haben.

Super Bros

Am unteren Rand des Games finden sich Nintendo-nachempfundene Buttons. Das Spiel selbst würden wir als harmlose, aber nette Unterhaltung bezeichnen. Ob Ihr 1,99 Euro dafür ausgeben wollt, entscheidet Ihr natürlich selbst. Ob Apples Kontrolleuren das Game durchgerutscht ist oder ob sie es eben nur harmlos fanden, steht zur Stunde nicht fest. Wer auf Nummer sicher gehen will, lädt das Game, bevor es (vielleicht) wieder aus dem App Store entfernt wird.

Super Bros! Super Bros!
(10)
1,99 € (universal, 7.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung kopiert Apple-Watch Werbung

Apple vs Samsung Gericht streitigkeiten

Die Werbeabteilung von Samsung war schon immer sehr dreist und man konnte viele Elemente der Apple-Werbung direkt in den Samsung-Spots finden. Doch dass Samsung so unverschämt ist, einen kompletten Image-Film von Apple kopiert und auf seine eigenen Bedürfnisse zuschneidet ist wohl an Dreistigkeit nicht zu übertreffen. Apple hat mit der Apple Watch eine Videoserie veröffentlicht, welche die Herstellung der verschiedenen Materialien vom Hochofen bis hin zu Lackierung der Bauteile zeigt. Genau dies hat Samsung nun auch bei seinem neuesten Smartphone gemacht.

(Direktlink)

Oberhalb sehen wir den Spot von Samsung und als Beweis haben wir unten noch den Spot von Apple eingebunden. Man kann erkennen, dass Samsung sogar gewisse Kameraeinstellungen von Apple verwendet und auch gewisse Fertigungsprozesse sehr ähnlich aussehen. Alles in allem einfach eine Kopie und viele Apple-Fans sind zurecht über das Verhalten von Samsung verwundert.

(Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12“ MacBook: 100 Euro Rabatt, Versand wird vorbereitet, USB-C Adapter lieferbar

Am 10. April hat Apple sowohl für die Apple Watch als auch für das neue 12“ MacBook mit Retina Display die Bestellmöglichkeit freigeschaltet. Während erste Apple Watch Kunden ihre Modelle bereits in den Händen halten, wird es noch ein paar wenige Tage dauern, bis auch Kunden, die das 12“ MacBook über den Apple Online Store bestellt haben, ihre Geräte erhalten. Hinter den Kulissen tut sich allerdings etwas. Apple verschickt die ersten Versandbenachrichtigungen und zudem erklären wir euch, wie ihr 100 Euro Rabatt beim 12“ MacBook erhaltet.

12 Zoll MacBook: Versand wird vorbereitet

Kunden, die ihr 12“ MacBook direkt am 10. April bestellt haben, erhielten eine Information darüber, dass ihre Geräte vermutlich drei bis vier Wochen später geliefert werden. Apple visierte den 07. Mai bis 15. Mai für die Auslieferung an. Mittlerweile ist die Lieferzeit bei einer Neubestellung sogar auf vier bis sechs Wochen angewachsen.

12macbook_versand

Gute Nachrichten für alle Käufer, die zum Start der Bestellphase auf den Kaufen-Button gedrückt haben. Apple informiert in diesen Stunden darüber, dass der Versand der Geräte vorbereitet wird. Dies ist ein Zeichen dafür, dass die Geräte in Kürze verschickt und in wenigen Tagen ausgeliefert werden. Damit dürfte Apple das selbst gesteckte Ziel einhalten.

100 Euro Rabatt beim 12“ MacBook

mactrade_12mb_100

Solltet ihr derzeit darüber nachdenken, euch ein 12“ MacBook anzuschaffen, so haben wir passenderweise einen Tipp für euch parat. In diesem Fall empfehlen wir euch dem Online-Store von MacTrade einen Besuch abzustatten. Mit dem MacTrade Gutschein erhaltet ihr satte 100 Euro Rabatt beim Kauf eines neuen 12“ MacBook mit Retina Display. Wie das Ganze funktioniert? Ganz einfach. Ihr besucht den Online Store von MacTrade, legt das 12“ MacBook in den Warenkorb und gebt während des Bestellprozesses den MacTrade Gutscheincode MACBOOK12-100 ein. Anschließend erhaltet ihr einen Sofort-Rabatt von 100 Euro auf das Gerät.

USB-C auf USB-Adapter

usb-c

Es dürfte sich herumgesprochen haben, dass Apple beim neuen 12“ MacBook lediglich auf einen einzelnen USB-C Anschluss setzt. Gleichzeitig bietet Apple verschiedene Adapter für den USB-C Anschluss an. Die Lieferfähigkeit des USB-C auf USB-Adapters hat sich deutlich verbessert. Apple kann diesen innerhalb von einem Arbeitstag verschicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Bros: Super Mario-Kopie schafft es in den App Store

Alle Jubeljahre kommt es vor, dass das App Store-Team Anwendungen durchlässt, die es normalerweise nicht auf Apples digitale Vertriebsplattform schaffen würden. So ist es auch diesmal mit dem Spiel "Super Bros!" passiert – nicht nur der Name, sondern auch der Spielaufbau erinnern hierbei an den Klassiker Super Mario.

Super-Bros-1.0-for-iOS-iPhone-screenshot-002

Das App Store Review-Team muss ganz schön geschlafen haben, als man grünes Licht für das Spiel vom griechischen Entwickler Papadakis Kostas gegeben hat: Es erinnert nicht nur ein wenig an das Spiel von 1985, sondern ist fast schon eine Kopie. Charaktere wie Mario oder die Koopas (die aufrecht gehenden Schildkröten) sind nur sehr leicht abgewandelt und auch die Soundeffekte sind nah am Original.

Am unteren Rand befinden sich die klassischen Bedienelemente, wie man sie von Konsolen kennt. Statt ständigem Auf- und Abwischen sicher eine willkommene Änderung.

Wer sich die 1,99 Euro teure App gerne herunterladen möchte, sollte allerdings schnell sein – in wenigen Stunden könnte Apple das Spiel schon wieder entfernen. Der Grund dürfte klar sein. Danke Mike.

WP-Appbox: Super Bros! (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Problem bei Sims, Neues von Adobe, Widgets und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Terra Battle feiert 

Das Strategie-Rollenspiel meldet 2 Millionen Downloads:

Terra Battle Terra Battle
(85)
Gratis (universal, 58 MB)

Mr. Bank kommt bald

Laut den Entwicklern des Arcade-Puzzlers, wird er “bald” im App Store zum Download stehen:


Direktlink

Sims 4 mit schwangeren Männern

Ein Bug beim neuen Addon “An die Arbeit” sorgt bei Sims 4 dafür, dass Männer schwanger werden können.

SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(89)
19,99 € (1088 MB)

Hearthstone mit neuen Inhalten

Das Kartenspiel bietet nun die vollständige Einzelspieler-Kampagne “Der Schwarzfels”:

Hearthstone: Heroes of Warcraft
(4964)
Gratis (universal, 709 MB)

Oddwings Escape kommt auf iOS

Das Arcade-Game im Cartoon-Look wird am 14. Mai im App Store landen. Vorab dürft Ihr den Trailer anschauen:


Direktlink

iTopnews-App des Tages

Mit der praktischen Mac-App steuert Ihr Eure Hue-Lampen direkt aus der Systemleiste:

Candela - menu for Hue Candela - menu for Hue
Keine Bewertungen
0,99 € (9.5 MB)

Neue Apps

Der Puzzler unterhält mit minimalistischer Grafik und vielen Leveln:

Shaper Shaper
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 37 MB)

Bahnt Euch einen Weg durch eine Höhle voller Monster und Schätze:

The Enchanted Cave 2 The Enchanted Cave 2
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 31 MB)

Adobes neueste Version von Photoshop gibt es nun auch im Mac App Store:

Adobe Photoshop Elements 13 & Adobe Premiere Elements 13 Adobe Photoshop Elements 13 & Adobe Premiere Elements 13
Keine Bewertungen
149,99 € (2190 MB)

In dem witzigen Puzzler lauft Ihr vor Eurer eigenen Hochzeit davon:

Wedding Escape Wedding Escape
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 40 MB)

Wandelt Videos mit verschiedenen Einstellungen in Cartoons um:

Toonup Toonup
Keine Bewertungen
2,99 € (iPhone, 7.6 MB)

Updates

Das Horror-Spiel hat nun einen einfachen Modus erhalten und lässt sich mit Controller steuern:

Forgotten Memories: Alternate Realities
(12)
4,99 € (universal, 890 MB)

Besser spät als nie! Das Rennspiel erhält ein großes Winter-Update mit neuen Level und mehr:

Trials Frontier Trials Frontier
(4364)
Gratis (universal, 85 MB)

Das Update behebt einen großen Fehler beim Skalieren von Fotos:

iMovie iMovie
(3836)
4,99 € (universal, 617 MB)

Der Platformer erhält frische Level, ein paar neue Charaktere, Bosskämpfe und mehr:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei gute Musik-Apps heute kostenlos für Dich

Musica Tap IconDie heute kostenlose Premium Version Musica Tap von MusicaLabs lässt Dich Deine auf iPhone und iPad gespeicherte Musik mal ganz anders erleben: Du spielst die Musik mit Tabs und Wischgesten mit und je besser Du das tust, desto mehr Punkte bekommst Du.

Das Spielfeld ist in zwei Bereiche unterteilt, die Noten fliegen von unten in das Spielfeld hinein und Du tippst zum richtigen Zeitpunkt auf die Linie oben, durch die die Note kommt. Werden zwei Noten gleichzeitig gezeigt, tippst Du mit zwei Fingern. Um längere Noten zu spielen, tippst Du wenn die Note die Linie erreicht und lässt den Finger auf dem Bildschirm, bis der Notenstrich zuende ist. Dann gibt es noch Noten mit Pfeilen, die Pfeile geben die Wischrichtung vor. Am Besten hält man das Gerät mit der einen Hand und nutzt die andere Hand zum Spielen. Wenn Du besser wirst, gibt es noch weitere Gesten, aber die kommen erst später.

Das Spiel eignet sich für alle, die mit ihrer Lieblingsmusik mal mehr machen möchten, als nur zuzuhören. Und für Musiker ist es ein perfektes Trainingsspiel, um besser im Takt zu bleiben. Mit der Zeit und Erfahrung steigst Du auf und so die Aufgaben immer anspruchsvoller.

Musica Tap läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht 23,1 MB Platz, ist in englischer Sprache und kostet normal 3,99 Euro

Etwas Fingerakrobatik gefällig? Mit Musica Tap spielst Du Deine Lieblingsmusik mit Wischgesten nach.

Etwas Fingerakrobatik gefällig? Mit Musica Tap spielst Du Deine Lieblingsmusik mit Wischgesten nach.

tunable IconDie bis morgen früh kostenlose App Tunable: Tuner, Metronome and Recorder ist dagegen nur etwas für Musiker. Mit dieser App hat der Musiker eine Art Schweizer Messer dabei, was ihm in vielen Bereichen hilfreich sein wird.

Mit tunable bleibt der Musiker im Takt und trifft den richtigen Ton. Die App zeichnet Dein Spiel oder Deinen Gesang auf und zeigt in einem Verlauf, wie nah Du den Ton getroffen hast. Je gerader die angezeigte Linie, desto besser.

Auch wenn Du einen Referenzton oder Akkord brauchst, hilft Dir tunable. Dazu gibt es noch ein Metronom, mit einer guten visuellen Darstellung. Dein Spiel kannst Du aufnehmen und über Email, Dropbox oder Soundcloud teilen.

Du kannst die App über Airplay oder AppleTV auch an einen HDMI-Projektor oder Fernseher anschliessen, so dass Du den großen Bildschirm oder eine Leinwand als Darstellungsfläche nurtzen kannst.

Tunable läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.0 oder neuer. Die App braucht 12,5 MB und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 2,99 Euro.

Für das Metronom gibt es sogar verschiedene Vorstellungen, die insbesondere Klavierspieler kennen sollten: Von Adagio bis Prestissimo sind diverse Geschwindigkeiten bereits voreingestellt abrufbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orbits: Gratis-Spiel fordert gutes Timing & schnelle Reaktionen

Ein wenig Speicherplatz für ein neues Spiel ist noch frei? Wir wäre es mit dem kostenlosen Orbits?

Orbits

Mit Orbits (App Store-Link) möchten wir ein weiteres Spiel vorstellen, das es letzten Donnerstag in den App Store geschafft hat. Der Gratis-Download ist 52,6 MB groß, für die neusten iPhones optimiert und integriert Werbung sowie optionale In-App-Käufe.

Orbits ist ein kniffliges Puzzle- und Reaktionsspiel für iPhone und iPad, das mit 60 Leveln aufwartet und komplett kostenlos gespielt werden kann. Mit einer kleinen Kugel bewegt man sich ständig auf eine Kreislaufbahn, entweder innerhalb des Kreises oder eben außerhalb. Mit einem Klick kann man die Seite wechseln, zudem könnt ihr, wenn ihr innerhalb eines Kreises unterwegs seid, in einen benachbarten Kreis springen. Genau mit dieser Technik gilt es verstreute Diamanten zu finden um schlussendlich das grüne Tor zu öffnen und betreten zu dürfen.

Nach und nach werden die Level komplizierter. So müsst ihr verschiedenen Hindernissen ausweichen oder habt in gestrichelten Kreisen immer nur eine begrenzte Zeit. Bewegende Objekte erschweren das Gameplay, machen es dafür aber auch anspruchsvoller. Was in Orbits wichtig ist? Eine schnelle Auffassungsgabe und das perfekte Timing. Denn nur wer an der richtigen Stelle auf das Display klickt, kann am Ende auch das Ziel erreichen.

Orbits finanziert sich über Werbebanner im Spiel, die per In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro deaktiviert werden können. Außerdem bietet das Spiel die Möglichkeit einzelne Level zu überspringen, hier werden je 99 Cent fällig – richtige Spieler werden diese Möglichkeit nicht nutzen und solange spielen, bis die Lösung erreicht ist. Abschließend binden wir euch noch den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel ein, das bei uns einen guten Eindruck hinterlassen hat.

Orbits im Video

Der Artikel Orbits: Gratis-Spiel fordert gutes Timing & schnelle Reaktionen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Office 2016 Preview für Windows

office-2016-500Microsoft lässt nun alle Windows-Nutzer einen Blick auf die kommende Office-Version 2016 werfen. Der Office 2016 Preview steht zum freien Download bereit. Microsoft bietet die Vorschauversion in 32- oder 64-Bit-Versionen für Windows-Rechner an. Ein Office-365-Abo wird dabei nicht vorausgesetzt, wer unverbindlich testen möchte, kann den Office-Preview mit dem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Threema-Funktionen für Windows-Phone- und iPad-Nutzer

Neue Threema-Funktionen für iPad- und Windows-Phone-Nutzer

Lange war es ruhig um die Windows-Phone-Version, jetzt hat der Hersteller Gruppenchats nachgeliefert. Und die iOS-App läuft nun auch auf dem iPad vernüftig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema Update für Windows Phone lässt euch Gruppen erstellen

Threema für Windows Phone

Threema für Windows Phone wurde nun frisch auf Version 1.2.1 aktualisiert und bringt endlich die ersehnte Gruppenfunktion, welche auf Android und iOS bislang schon länger vorhanden war.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PhotoSize: Größe von ausgewählten Fotos und Videos anzeigen

PhotoSize ist ein einfacher neuer Tweak, der durchaus praktisch für den ein oder anderen unter euch sein könnte.

Wenn ihr in der Fotos App Objekte auswählt zeigt euch der Tweak direkt an, wieviel Speicherplatz diese auf eurem Gerät einnehmen.

PhotoSize

Das ist vor allem bei Videos sehr praktisch, da diese häufig sehr viel Speicherplatz beanspruchen. Der Tweak ist kostenlos auf der BigBoss Repository erhältlich!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipps zum Kalibrieren der Apple Watch

Apple Watch

Durch eine korrekte Kalibrierung soll die Apple Watch die Werte rund um Sport und Aktivität besser ermitteln können – Apple hat eine Anleitung dazu veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DasKochrezept.de: Wo sind die 86.000 Rezepte bloß alle hin?

Aktuell bewirbt Apple in der Rubrik „Die besten neuen Apps“ die Rezepte-Anwendung DasKochrezept.de.

DasKochrezept.de 1 DasKochrezept.de 2 DasKochrezept.de 3 DasKochrezept.de 4

DasKochrezept.de (App Store-Link) ist eine Sammlung von Koch- und Backrezepten, die vom Burda-Verlag und dem gleichnamigen Printmagazin Das Kochrezept unterstützt wird. Die kostenlose iPhone-App benötigt auf dem iPhone oder iPod Touch lediglich 9,1 MB an freiem Speicherplatz sowie iOS 8.0 oder neuer auf dem Gerät. Es versteht sich von selbst, dass alle Inhalte in deutscher Sprache zur Verfügung stehen.

Laut eigener Aussage ist DasKochrezept.de eine riesige Sammlung mit „Zugriff auf über 86.000 Rezepte“, die vom Nutzer entweder über Kategorien oder eine Suche aufgerufen werden kann. Doch obwohl die Startseite der App mit ihren unterschiedlichen Rubriken wie Kochen, Backen und Salate vielversprechend aussieht, scheint sich die riesige Auswahl an Rezepten an unbekannten Orten zu verstecken.

Aktuell gibt es für DasKochrezept.de von den App Store-Nutzern im Schnitt 4 von 5 Sternen, allerdings bemängeln auch dort die User die falschen Versprechungen, die in der App-Beschreibung getätigt werden. „Die vollmundig versprochenen 86.000 Rezepte: Fehlanzeige! Jede der 11 Kategorien und jegliche Suche bringen jeweils nur genau 10 Einträge. Das wars“, berichtet ein User namens M_O_N_A_C_O.

Nur jeweils 10 Ergebnisse beim Durchsuchen von DasKochrezept.de

Zu einem ähnlichen Ergebnis bin auch ich beim Durchstöbern der App gekommen: Egal, welchen Weg man wählt, sei es direkt über eine der Rubriken, oder eine Suche per Stichwort („Spaghetti“, „Gyros“ o.ä.), bekommt man als Ergebnis lediglich 10 passende Rezepte zur Auswahl vorgestellt. Es mag sein, dass sich mit den richtigen Suchbegriffen, die sehr eng gefasst sind, vielleicht eine noch differenzierte Auflistung mit anderen Rezepten finden lässt, aber nach den ersten Versuchen mit DasKochrezept.de bezweifle auch ich, dass sich hier in dieser Anwendung satte 86.000 oder mehr Rezepte tummeln.

Letztere sind aber immerhin ansehnlich aufbereitet und bieten neben meist mehreren Fotos auch eine übersichtliche Zutatenliste, eine schrittweise Zubereitungs-Beschreibung sowie Infos zur voraussichtlichen Dauer. Besonders praktisch: Die Zutaten können entsprechend der Portionen oder beteiligten Personen angepasst werden und lassen sich abschließend in einer Einkaufsliste sammeln. Ebenfalls vorhanden ist eine Weiterleitungs-Option für Rezepte oder die Möglichkeit, diese in einer Favoritenliste zu speichern.

Insgesamt gesehen ist DasKochrezept.de keineswegs eine schlechte App, wenn es um die Zubereitung von Gerichten für den Alltag geht. Selbst wenn man davon ausgeht, dass für jede der Kategorien nur 10 Ergebnisse angezeigt werden, sind das im schlechtesten Fall schon über 100 Rezepte, die man gratis auf seinem iPhone aufrufen kann. Im Vergleich zu den großen Portalen wie Chefkoch (App Store-Link) ist diese Menge aber verschwindend gering – und der skeptische Nutzer fragt sich, ob die App nicht in Wahrheit als Werbemedium für ein Das Kochrezept-Print-Abo dienen soll.

Der Artikel DasKochrezept.de: Wo sind die 86.000 Rezepte bloß alle hin? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

10 nach 6: Die wichtigsten Links und Videos zur Apple Watch

koppelnIn den ersten Tagen nach dem Marktstart der Apple Watch beregnet uns das Web noch immer mit kleinen Info-Schnipseln zur neuen Produktkategorie. Wir setzen unsere Reihe der vergangenen Tage also einfach fort und macht so weiter in der vergangenen Woche am Montag, Dienstag, Mittwoch und Donnerstag. Die nicht ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Store Bonn: Pläne angeblich zurückgezogen

Eigentlich war es schon in trockenen Tüchern. Der kolportierte Apple Store in Bonn hätte seinen Standort im ehemaligen Commerzbank-Gebäude am Münsterplatz gehabt und wäre so in der Rhein-Metropole die Anlaufstelle für potenzielle Käufer geworden. Architektonisch würde das Gebäude zweifelsohne in Apples Beuteschema passen – die Fassaden, die nach der Komplettentkernung alleine stehen geblieben sind, verleihen dem Gebäude seinen Charme. Doch kurz vor der Fertigstellung der Bauarbeiten Ende des Jahres hat Apple wohl nun einen Rückzieher gemacht.


So sah das Münsterhaus vor den Arbeiten aus.

Laut Informationen des Bonner Generalanzeigers “aus Kreisen des Citymarketing-Vereins” habe Apple den Mietvertrag inzwischen storniert und müsse nun mit Konventionalstrafen rechnen. Zu genauen Hintergründen ist aus dem Bericht jedoch nichts zu entnehmen.

Auch der Eigentümer des Münsterhauses hüllt sich aus uns unverständlichen Gründen in Schweigen:

Wir bestätigen weder, dass Apple einen Mietvertrag mit uns abgeschlossen hat, noch die Annahme, dass das Unternehmen aus einem möglichen Mietvertrag wieder ausgestiegen ist.

Dass die Nähe zu Köln, wo mittlerweile der zweite Store in der Mache ist, ein Grund für den Rückzug sei, ist indes eher unwahrscheinlich. Hier hätte der Konzern früher reagieren können. Überhaupt ist noch unklar, wieviel Gewicht man den Informationen der Zeitung zuschreiben kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Stylus und NFC für das iPad Pro

12761-6969-150503-iPad_Pro-l

Nachdem wir heute schon davon berichtet haben, dass das iPad Pro mit einem ähnlichen Design wie das iPad Air auf den Markt kommen soll, gibt es wieder neue Gerüchte, die anscheinend aus sicherer Quelle stammen sollen. Laut Insidern soll das iPad Pro über ein neuartiges und ein druckempfindliches Display (Force Touch) verfügen, welches zusammen mit einem Bluetooth-Stylus genutzt werden kann. Damit wäre es auch möglich auf dem iPad zu zeichnen und das iPad grundsätzlich mit diesem Stift zu bedienen. Auch die NFC-Technologie soll in diesem Fall eine Rolle spielen.

Zusätzlich zu diesen Features soll das iPad Pro dank NFC auch als mobiles Bezahlterminal genutzt werden können, das Zahlungen entgegennehmen und verarbeiten kann. Dies wäre in unseren Augen sicherlich eine sehr gute Kombination aus Apple Pay und dem neuen Produkt von Apple. Das iPad könnte dann als Registrierkasser verwendet werden, ohne zusätzlich noch Geräte anschaffen zu müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
OHSEN Digital Armbanduhr

Gadget-Tipp: OHSEN Digital Armbanduhr ab 6.69 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Die finde ich einfach nur schick!

Die Uhrzeit wird nur per Knopfdruck über LEDs anzeigt.

Viele verschiedene Modelle!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

YouTube Kanal von älteren Apple TV Generationen entfernt

Wer noch ein Apple TV der 1. oder 2. Generation besitzt, muss künftig auf YouTube verzichten.

Wie angekündigt: Im Menü ist das YouTube-Icon bzw. der ganze Channel nicht mehr zu finden. Kein Fehler Eures Apple TV, sondern Absicht:

Apple TV mit Red Bull

Apple hat die App offiziell entfernt. Der Hintergrund: eine Änderung an den YouTube-APIs, die Google selbst initiiert hat. Somit entfällt der Support für ältere Apple-TV-Generationen bzw. iPhones und iPads mit iOS 6.  Alternativ müsstet Ihr auf die 3. Gen. von Apple TV aufrüsten – oder aber warten. Für Anfang Juni, dann startet die WWDC, erwarten wir ein neues Apple TV mit integriertem App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 4.5.15

Dienstprogramme

WP-Appbox: Backup Guru LE (Mac App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: WISO vermieter: (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Folder-Compare-Lite (Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Priroda Slovak dictionaries (Mac App Store) →

WP-Appbox: XXI Century Dictionaries. (Mac App Store) →

WP-Appbox: Cambridge Dictionaries (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Photo Theater Lite - Slideshow Movie Maker (Mac App Store) →

WP-Appbox: TryToOGG (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Fort Defense (Mac App Store) →

WP-Appbox: Backgammon Masters - Beginner edition (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Test: Mophie Juice Pack Air fürs iPhone 6

Das neue Juice Pack Air fürs iPhone 6 passt farblich und mechanisch perfekt.

Das iPhone ist als Alltagsbegleiter kaum wegzudenken. Stündlich trudeln neue Apps in Apples Software-Kaufhaus ein, die uns das Leben ein wenig leichter machen, oder für gute Unterhaltung sorgen. Entsprechend intensiv werden die Smartphones mit dem Apfel-Logo genutzt, was unweigerlich zu einer kurzen Akkulaufzeit führt. Vor allem auf Reisen habe ich gern einen Zusatzakku wie das Mophie Juice Pack dabei, denn auf Navigation und uneingeschränktes Fotografieren will ich nicht verzichten. Als ich kürzlich für zwei Wochen in Marokko war, hatte ich ein Juice Pack Air im Dauereinsatz. Zwar wird das iPhone etwas schwerer und dicker, doch ohne Offline-Karten und App-Reiseführer ist man in einem fremden Land aufgeschmissen.

Das Schöne an den Juice Packs ist, dass man das iPhone wie gewohnt benutzen kann, ohne dass ein störendes Ladekabel oder sonstige Anhängsel im Weg sind. Die Akku-Cases sitzen 100% passgenau und verschmelzen nahezu mit dem Apple-Smartphone. Lediglich beim Musikhören muss man einen kleinen Kompromiss eingehen, denn gewinkelte Klinkenstecker passen nicht in die durch das Akku-Case verlängerte Kopfhörerbuchse. Als Lösung liefert Mophie ein kompaktes Adapterkabel mit, welches man aber weder vergessen, noch verlieren sollte. Apples EarPods passen (gerade so) auch ohne Adapter.

Das Juice Pack könnt ihr mit eurem iPhone- oder iPad-Netzteil aufladen. Allerdings setzt Mophie seit jeher auf Micro-USB als Lade- und Datenanschluss. Das Lightning-Kabel könnt ihr trotzdem zu Hause lassen, denn sobald das Juice Pack ans iPhone angeschlossen ist, lädt es stets zuerst das Apple-Gerät auf und anschließend sich selbst. Apropos Aufladen: Gerade in Ländern in denen das Stromnetz nicht so stabil ist wie in Europa macht es Sinn ein Akkupack mitzunehmen. Spannungsspitzen im Verteilernetz können nämlich die empfindlichen Elektrobauteile in eurem iPhone zerstören. Um das Risiko zu minimieren habe ich das iPhone daher in Marokko nie direkt ans Netzteil gehängt, sondern ausschließlich über das Juice Pack Air aufgeladen. Beide Geräte sind erfreulicherweise wieder heil in Deutschland angekommen und trotz intensiver Nutzung sieht das Akkupack noch aus wie neu.

Auch nach zwei Wochen intensiver Nutzung sah das Akku-Case immer noch aus wie neu.

Im Juice Pack Air fürs iPhone 6 steckt ein Akku mit einer Kapazität von 2750 mAh. Damit könnt ihr die Batterielaufzeit vom 6er mehr als verdoppeln. Das Juice Pack fürs iPhone 6 Plus kommt überraschenderweise mit 150 mAh weniger daher. In beiden Fällen reicht die gespeicherte Energie aber für Power-User aus. Selbst wenn das Akkupack seinen Dienst bereits erfüllt hatte, habe ich es nicht vom iPhone abgenommen, da ich auf den zusätzlichen Schutz durch das solide Case nicht verzichten wollte. Außerdem ließ sich das Apple-Gadget beim Fotografieren deutlich besser festhalten und der Finger landete nicht mehr versehentlich vor der Linse.

Eine meiner Befürchtungen war, dass das iPhone im nordafrikanischen Klima überhitzen könnte, schließlich verbessert ein Case nicht gerade die Wärmeabfuhr. Doch selbst Temperaturen von 30 °C im Schatten und die äußerst kräftige marokkanische Sonne stellten kein Problem dar.

Fazit

Beim Thema Preis sind die Akku-Schutzhüllen von Mophie meist etwas teurer als die Konkurrenz. Im Gegenzug erhält man allerdings ein hervorragend verarbeitetes Case, welches nicht nur mechanisch, sondern auch farblich (schwarz, weiß, gold) ans iPhone angepasst ist. Für die Qualität der inneren Bauteile spricht die Tatsache, dass mich in den vielen Jahren der Nutzung noch nie ein Juice Pack im Stich gelassen hat. Da Apple seinem iPhone-Zyklus vermutlich treu bleiben dürfte, sollte das Akkupack auch noch mit dem iPhone 6s kompatibel sein.

Da die neuen Juice Packs erst langsam in Europa eintrudeln, empfiehlt sich für alle die es eilig haben die Direktbestellung bei Mophie.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Debug-Anschluss wird für intelligentes Zubehör genutzt

Die Apple Watch kommt auf der Unterseite, versteckt hinter der Befestigung des Armbands, mit einem bislang für Endanwender ungenutzten Debug-Anschluss, den Apple während der Entwicklung genutzt hat. Nun hat der erste Hersteller von Zubehör angekündigt, ihn aktiv nutzen zu wollen.

Der Debug-Anschluss, und vor allem seine Existenz in den verkauften Apple Watches, hat bereits für einige Spekulation gesorgt. Es kamen schon Gedanken auf, dass Drittanbieter die Schnittstelle für ihre eigenen Zwecke nutzen könnten. Genau diese Absicht wurde nun von Reserve Strap angekündigt.

Reserve Strap ist ein Armband, das die Apple Watch während des Tragens aufladen können soll. Zurzeit kann man das Armband allenfalls vorbestellen. Apple selbst hat zum Aufladen eine Lösung mit Induktion implementiert, bei der eine Art MagSafe-Anschluss auf der Rückseite angebracht wird. Reserve Strap wollte ursprünglich ein Armband auf den Markt bringen, das die Apple Watch genau damit auflädt, aber die Nutzung des Debug-Anschlusses für diesen Zweck habe sich nun als die elegantere Lösung herausgestellt.

Der Debug-Anschluss besteht aus 6 Pins, mit denen man unter anderem den Akku der Apple Watch laden kann. Dies gehe schneller als mit dem normalen Stromanschluss. Außerdem gehe man auf diese Weise einem Problem aus dem Weg, bei dem die Sensoren abgedeckt werden – somit werden keine Funktionen der Apple Watch beeinträchtigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 5 genialsten Games für den Mac - diese Spiele sollten auf jedem Apple Rechner zu Hause sein

Für den Mac beziehungsweise OS X gibt es keine gute Spiele - mitnichten. Entgegen dem allgemeinen Ruf gibt es immer mehr geniale Games für die Apple Plattform, sodass diese Windows in nicht mehr viel nachsteht. In unserem Ratgeber zeigen wir Ihnen fünf der derzeit besten Games - angefangen von Oddworld über Road Redemption bis hin zu Sid Meier’s Starships. Allesamt Spiele, die auf jeden Mac gehören.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: YouTube verschwindet von älteren Geräten

YouTube

Durch Googles angekündigte Umstellung der API ist YouTube auf bestimmten Apple-TV-Modellen ab sofort nicht mehr verfügbar – auch ältere iOS-Geräte können die vorinstallierte App nicht länger nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

magicMOUNT Vent: Neue iPhone- und iPad-Halterung für die KFZ-Lüftungsschlitze

magicmount-700Scosche hat mit magicMOUNT ein vielseitiges Halterungssystem für Smartphones und Tablets am Start. Neueste Ergänzung ist hier die magicMOUNT Vent, eine Halterung speziell für die Lüftungsgitter im Auto. Grundsätzlich funktioniert das magicMOUNT-System magnetisch. Ihr klebt eine dünne „magicPlate“ auf die Rückseite eures Smartphone bzw. Tablet oder ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will kostenlose Musik auf Spotify, YouTube und Co. verhindern

Vieles spricht dafür, dass Apple einen eigenen Musik-Streaming-Dienst vorbereitet, der in den kommenden Wochen vorgestellt wird. Es heißt, dass der Hersteller aus Cupertino schon im kommenden Monat seinen Service zur WWDC 2015 präsentieren wird. Knapp ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Apple Beats Electronics & Beats Music gekauft hat. In Kürze sollen die ersten Ergebnisse der Übernahme gezeigt werden.

beats-music-app-ios

Apple möchte Ende kostenloser Musik-Streaming-Dienste

Wie die Kollegen von The Verge berichten, arbeitet Apple sehr hart daran, die Musiklabels davon zu überzeugen, dass sie keine Deals mehr mit Musik-Streaming-Anbietern wie Spotify und Co. eingehen, die es ermöglichen kostenlose Streaming-Dienste zu offerieren. Sollte dies tatsächlich so eintreffen und kostenlose Anbieter wegfallen, so wäre es für Apple in jedem Fall deutlich einfacher, auf dem Markt für Musik-Streaming Fuß zu fassen.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass sich das Justizministerium der Vereinigten Staaten bereits mit der Materie auseinandersetzt und prüfen möchte, inwiefern Apple seine Marktmacht im Musikbereich ausnutzt. Spotify blickt derzeit auf 60 Millionen Nutzer. 15 Millionen Kunden sind zahlende Abonnenten, die restlichen 45 Millionen Anwender nutzen den kostenlose Spotify-Streaming-Dienst. Sollte es Apple gelingen, die Musik-Labels davon zu überzeugen, keine Deals mehr einzugehen, die kostenlose Streamings ermöglichen, könnte sich Apple einen großen Teil vom Streaming-Kuchen abschneiden.

Um dies zu erreichen, soll Apple sogar der Universal Music Group angeboten haben, die Einnahmen über YouTubes Musik-Dienst auszugleichen, sollte Universal die Wiedergabe der eigenen Songs über YouTube stoppen. Der Weg für den eigenen Dienst soll geebnet werden.

Auch wenn Apple noch mit keiner Silbe einen eigenen Musik-Streaming-Dienst angekündigt hat, untersucht nicht nur das US-Justizministerium die Sachlage. Vor rund einem Monat wurde bekannt, dass auch die Europäische Union Apple ziemlich genau auf die Finger schaut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schüler entwicklen Schweizer Quiz “HelvetiQuiz”

Fünf Schüler der Kantonsschule Hottingen in Zürich haben die App HelvetiQuiz (AppStore-Link) kreiert. HelvetiQuiz ist ein Quiz über die Schweiz mit über 600 interessanten Fragen aus 6 Kategorien. Diese umfassen Kunst & Unterhaltung, Sport, Wirtschaft & Politik, Geographie, Geschichte und Wissenschaft. Beim Quiz kannst du im Einzelspielermodus spielen, oder dich online gegen Freunde beweisen. Im Einzelspielermodus erwarten dich 20 Levels mit steigenden Anforderungen und Fragen aus allen Kategorien. Dieser Modus ist offline und somit ohne mobile Datenverbindung spielbar. Im Mehrspielermodus kannst du gegen deine Freunde oder andere «HelvetiQuiz»-User antreten. Gespielt wird in 5 Runden à je 3 Fragen, wobei abwechselnd eine aus zwei angebotenen Kategorien gewählt wird. HelvetiQuiz gibt’s als Universal-App im AppStore HelvetiQuiz Hersteller: Fabio Ramsperger Freigabe: 4+ Preis: CHF 1.00 App herunterladen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple entfernt YouTube-App von älteren Apple TVs

Seid ihr noch im Besitz eines Apple TV der ersten oder zweiten Generation? In diesem Fall könntet ihr euch beim nächsten Einschalten darüber wundern, dass ihr keine YouTube-App mehr im Hauptmenü eurer Set-Top Box findet. Dabei handelt es sich weder um einen Fehler, noch ein sonstiges Problem mit eurem Gerät. Apple hat die App heute offiziell von diesen Geräten entfernt. Grund ist eine Änderung an den YouTube-APIs, die Google vorgenommen hat und die dazu führt, dass ältere Apple TVs und iPhones und iPads mit iOS 6 nicht mehr unterstützt werden. Das aktuelle Apple TV ist seit März 2012 auf dem Markt und unterstützt im Gegensatz zu seinem Vorgänger auch die Wiedergabe mit einer Auflösung von 1.080p. Die erste und zweite Generation des Apple TV werden bereits seit einiger Zeit nicht mehr mit Software-Updates ausgestattet, so dass es hierfür auch nicht die aktuellste Version der YouTube-App gibt. Aktuellen Gerüchten zufolge könnte anlässlich der WWDC Anfang Juni ein neues Apple TV auf den Markt kommen. (via 9to5Mac)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch – Re-Commerce Anbieter FLIP4NEW kauft Apple’s smarte Uhr

Apple hat uns lange auf eine Smartwatch warten lassen, doch nun ist sie endlich da: Die Apple Watch. Der Verkauf hat am 24. April begonnen, doch ist der Ansturm gewaltig, weshalb der eine oder andere bis zum Sommer auf seine Computeruhr ausharren muss. Das Warten lohnt sich, denn keine andere Smartwatch vereint Design, Eleganz und [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VEGA Conflict: neues F2P-Echtzeit-Strategiespiel in den Weiten des Alls

Kixeye hat vor wenigen Tagen sein neues Strategiespiel VEGA Conflict (AppStore) in den AppStore gestellt. Der F2P-Titel portiert das erfolgreiche Clash of Clans Gameplay in die Weiten des Alls.
VEGA Conflict iPhone iPad
VEGA Conflict (AppStore) ist ein Echtzeit-Strategiespiel, bei dem ihr als Rebellen gegen die übermächtige VEGA-Konföderation ankämpft. Doch alles fängt erst einmal klein an – mit einer ziemlich heruntergekommenen Basis.
VEGA Conflict iPhone iPad
Die gilt es in gewohnter Manier durch den Einsatz von In-Game-Währungen und Zeit Stück für Stück auf- und auszubauen. Nicht zu kurz kommen sollte dabei natürlich auch nicht eure Flotte, damit ihr für die Echtzeit-Kämpfe gegen KI- und echte Gegner gewappnet seid. Denn hier lassen sich wertvolle Ressourcen erobern und der eigene Einflussbereich in den unendlichen Weiten des Alls erweitern. Dabei habt ihr in den Gefechten die Wahl, ob ihr die eigene KI an- oder ausschaltet. Dann werden eure Raumschiffe entweder vom Computer geführt oder ihr übernehmt selbst die Steuerung.
VEGA Conflict iPhone iPad
VEGA Conflict (AppStore) ist ein solider Genre-Vertreter in den Weiten des Alls, der aber natürlich wie alle Genrekollegen auch die üblichen F2P-Mechanismen beinhaltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesucht: Der gesichtsälteste Leser von iTopnews (Belohnung)

Jeder ist so alt wie er sich fühlt? Oder doch nicht? Wir suchen den gesichtsältesten Leser von iTopnews.

Wer jetzt denkt: Hmmmh, warm heute in der iTopnews-Redaktion, zu warm – nein, nein.

Alles gut, Fenster ist auf, frische Luft hier. Aber wir nehmen den aktuellen Internet-Hype um die Microsoft-Website How-old.net zum Anlass für ein kleines, lustiges Gewinnspiel.

How old

Eure Aufgabe:

Besucht die Site, schießt wie gefordert ein Foto von Euch. Die Website schätzt dann anhand Eures Fotos wie alt Ihr seid. Danach bitte einen Screenshot machen. Sendet diesen Screenshot bis morgen, Dienstag (5. Mai, 21 Uhr) an:

gewinne@iTopnews.de

Der User von iTopnews, der laut Screenshot-Beweis der gesichtsälteste Leser ist, bekommt eine iTunes-Karte im Wert von 15 Euro. Die lustigsten Fotos würden wir gern veröffentlichen. Also, wir sind gespannt.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Veranstalter noch Sponsor dieses Gewinnspiels.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streaming: US-Justizministerium untersucht angeblich Apples Paywall-Taktik

Bose und Apple-Tochter Beats legen Patentstreit bei

Neben der EU-Kommission wollen offenbar auch US-Kartellwächter Apples Geschäftspraktiken rund um den geplanten Streaming-Dienst prüfen: Der Konzern dränge die Musikindustrie dazu, Gratis-Angebote bei Konkurrenten wie Spotify aufzugeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reformator: Batch Converter nach Update mit Metadaten-Editor und 33% Rabatt

Batch Converter-Tools sind eine feine Sache bei der Fotobearbeitung, da sie den Arbeitsfluss enorm erleichtern. Die Mac-App Reformator hat nun ein Update bekommen.

Reformator 1Reformator (Mac App Store-Link) hat rein gar nichts mit Martin Luther zu tun, sondern ist ein Batch Converter, also eine App, die es ermöglicht, gleichzeitig mehrere Fotos mit bestimmten Parametern zu verändern. Auf diese Weise können so beispielsweise gleich 100 Fotos eines Shootings auf eine bestimmte Größe komprimiert, oder auch eine Sammlung zeitgleich mit einem Wasserzeichen versehen werden. Profi-Software wie Adobe Lightroom bieten derartige Features bereits ab Werk – wer allerdings nicht ganz so viel Geld ausgeben möchte, ist mit einer App wie Reformator gut beraten.

Die etwa 22 MB große Mac-Anwendung der Entwickler von Grinno Software kann aktuell zum um 33% vergünstigten Preis von 7,99 Euro aus dem deutschen Mac App Store heruntergeladen werden und benötigt zur Installation mindestens OS X 10.9 oder neuer sowie einen 64-Bit-Prozessor. Eine deutsche Lokalisierung ist leider bis dato noch nicht vorhanden, man muss also mit einem englischen Layout Vorlieb nehmen.

Viele nützliche Funktionen für schnelle Verarbeitung von Fotos

Reformator 2Reformator versteht sich mit vielen Dateiformaten und erlaubt es, Fotos in BMP, GIF, JPG, JPG 2000, PDF, PNG und TIFF umzuwandeln, dabei kommen die Farbräume RGB, Graustufen und CMYK sowie Farbtiefen von 8, 16 oder 32 Bit zum Einsatz. Darüber hinaus gibt es in der App einen Foto-Browser mit drei Ansichten zur Bildinformation, Gruppen und einer Suche. Im Verlauf eines Umwandlungs- oder Kopier-Prozesses lassen sich die Bilder umbenennen sowie größentechnisch ändern. In letzterem Fall sind Aktionen wie Skalieren, Beschneiden, Rahmen hinzufügen, Rotieren und Festlegung einer bestimmten Auflösung möglich. Wasserzeichen lassen sich als Metadaten-Text, über ein eingebundenes Foto oder eine geometrische Form selbst einfügen, sofern es notwendig ist.

Mit der aktuellen Version 1.2.0, die vor wenigen Tagen veröffentlicht worden ist, haben die Entwickler von Reformator weitere praktische Funktionen für ihre Anwendung bereit gestellt. So ist es nun über einen Metadaten-Editor möglich, die GPS-Koordinaten des jeweiligen Bildes einzutragen, das Aufnahmedatum zu verändern, private Tags zu entfernen sowie Schlüsselwörter, Copyright-Informationen und Bewertungen hinzuzufügen. Besonders praktisch: Der GPS-basierte Standort der Aufnahme lässt sich in Reformator nun in einer Kartenansicht anzeigen.

Wer bereits umfangreiche Bildbearbeitungs-Software mit Batch-Converting-Funktionen nutzt, ist sicher nicht auf eine Anwendung wie Reformator angewiesen. Zum Preis von aktuellen 7,99 Euro machen Fotografen, die eine schnelle Bulk-Bearbeitung von Bildern benötigen, allerdings nichts falsch. Die Nutzer im Mac App Store geben für die App durchschnittlich erfreuliche 5 von 5 Sternen.

Der Artikel Reformator: Batch Converter nach Update mit Metadaten-Editor und 33% Rabatt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streik: Qixxit-App der Bahn findet Reise-Alternativen

qixxitDie Qixxit-Applikation kennt ihr aus unserer Februar-Vorstellung. Seit letztem Sommer im App Store vertreten, bietet sich das Projekt der Deutschen Bahn als kostenlose Anlaufstelle zur Routen-Berechnung an und versammelt unter der recht eigenwillig gestalteten Oberfläche zahlreiche Mobilitätsanbieter. Habt ihr die App mit Start ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Gratis-Musikstreaming abschaffen – mit illegalen Methoden?

Lukrative Streaming-Angebote werden immer wichtiger für das Musikgeschäft. Auch Apple hat das erkannt und nutzt laut The Verge schon seit geraumer Zeit die eigenen guten Kontakte in der Musikindustrie, um sich eine bessere Ausgangslage für den wohl noch in diesem Jahr startenden Nachfolger des Streaming-Dienstes Beats Music zu verschaffen. Der Konzern aus Cupertino setze Musik-Labels gezielt ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will angeblich Gratis-Angebot von Spotify vernichten - YouTube-Videos bekannter Künstler ebenfalls bald Vergangenheit?

Konkurrenz belebt das Geschäft - nun, Apple sieht das wohl etwas anders, vor allem, wenn man Medienberichten Glauben schenkt. Diesen zufolge hat das US-Justizministerium das Unternehmen nämlich derzeit auf dem Kieker, denn angeblich soll Apple große Plattenfirmen dazu überreden, das Gratis-Streaming des schärfsten Konkurrenten von Apples Musik-Streaming-Dienstes Spotify nicht mehr länger zu unterstützen. Auch Videos bekannter Künstler auf YouTube könnten bald der Vergangenheit angehören.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify Free vor Aus? Apple bearbeitet Plattenfirmen vor Beats-Relaunch

Apple versucht offenbar, dass Angebot “Spotify Free” aus dem Markt nehmen zu lassen.

Zur WWDC plant Apple ja wie mehrfach berichtet die Integration des hauseigenen Musikstreaming-Dienstes Beats in iTunes. Geringe Gewinnmargen, viel Konkurrenz – da ist das mit Werbung bespielte “Spotify Free”-Angebot natürlich ein wichtiger Konkurrent.

Spotify free Pressekonferenz

Laut einem Bericht von The Verge will Apple große Musiklabels überzogen, ihre Genehmigung für Spotify Free zurückzuziehen. Spotify wird von 60 Millionen Usern genutzt. Etwa 15 Millionen zahlen fürs Premium-Abo. Könnte Apple den Markt bereinigen und die Labels vom Ende von “Spotify Free” überzeugen, würde man Spotify in der Tat schwächen.

Bisher ist nicht bekannt, ob die Plattenfirmen Apples Plan mehrheitlich unterstützen werden. Der Report zeigt aber, dass Apple nochmals das Musikbusiness aufmischen möchte, so wie seinerzeit mit der Einführung von iTunes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für kostenlose Videobearbeitungssoftware Shotcut

Shotcut ist eine kostenlose Videobearbeitungssoftware für OS X, Linux und Windows. Sie steht unter einer Open-Source-Lizenz und setzt einen 64-Bit-Prozessor und OS X 10.6 oder neuer voraus. Shotcut bietet dank FFmpeg-Integration Unterstützung für eine Vielzahl an Audio- und Videoformaten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 4. Mai (7 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:25 Uhr – Apple Watch: So reagieren Kinder +++

Falls ihr sehen wollt, wie Kinder reagieren, wenn sie zum ersten Mal eine Apple Watch in den Händen halten, müsst ihr einfach nur einen Blick auf dieses Video werfen.

+++ 14:05 Uhr – Film: I Spy für nur 3,99 Euro +++

Der Film I Spy kostet bei iTunes gerade nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 9,99 Euro. Bei IMDb gibt es eine durchschnittliche Wertung von 5,4 Sternen.

+++ 14:04 Uhr – Musik: James Arthur-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album James Arthur von James Arthur kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “Get Down” oder auch “Impossible”.

+++ 7:03 Uhr – iPad Pro: So groß soll es sein +++

Ein extra großes iPad Pro hält sich schon lange in der Gerüchteküche. Falls ihr sehen wollt, wie groß das Teilchen wirklich ist, empfehlen wir dieses Video. Gezeigt wird dort allerdings nur eine vermeintliche Schutzhülle für das von Apple noch nicht angekündigte Modell. Man darf also weiterhin gespannt sein.

+++ 7:01 Uhr – Apple Watch: So wird sie auseinander gebaut +++

Ihr interessiert euch für die Innereien der Apple Watch und wollt sie auseinander nehmen? Der neue Reparatur-Guide von iFixit soll euch dabei helfen. Hoffentlich bekommt ihr sie danach auch wieder zusammen.

+++ 6:59 Uhr – Apple Watch: Materialkosten in Höhe von 84 US-Dollar? +++

Die Apple Watch Sport soll aus Materialien im Wert von 84 US-Dollar bestehen, wie dieser Bericht von Recode verlauten lässt. Schon in der vergangenen Woche hatte Apple-Boss Tim Cook verlauten lassen, dass diese Schätzungen seit jeher zu niedrig sind. Wer liegt hier wohl richtig?

+++ 6:57 Uhr – Apple TV: Rätsel um Versanddauer +++

Am vergangenen Freitag ist die Versanddauer des Apple TV in den USA auf ein bis zwei Wochen gestiegen. Sofort haben Blogs vermutet, dass das mit einer neuen Generation zusammenhängen könnte, die auf der WWDC Anfang Juni vorgestellt werden soll. Alles Pustekuchen: Aktuell ist das Apple TV wieder sofort lieferbar.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 4. Mai (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New York Times: Fast eine Million Digital-Abos und Hoffnung auf Apple Watch

The New York Times

Vier Jahre nachdem die New York Times eine Paywall vor ihren Internetinhalten errichtet hat, erreicht sie bald eine Million Online-Abonennten. Bei der US-Zeitung denkt man schon weiter und sieht in der Apple Watch Chancen für den Journalismus der Zukunft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-App von Amazon Instant Video unterstützt nun HD-Videos – derzeit aber nicht in Deutschland

Amazon hat für die iOS-App seines Video-on-Demand-Dienstes Amazon Instant Video ein Update auf Version 3.0 veröffentlicht – vorerst offenbar aber leider nur in den USA. Das Update stattet die App mit zwei Funktionen aus, die wohl recht weit oben auf der Wunschliste vieler Nutzer standen: Der Zugriff auf Filme und Serien ist nun auch über eine mobile Datenverbindung möglich, außerdem können Videos jetzt auch in...

iOS-App von Amazon Instant Video unterstützt nun HD-Videos – derzeit aber nicht in Deutschland
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Zweites Angebot am Start

Das aktuelle deutsche iTunes-Karten-Angebot kennt Ihr als iTopnews-Leser seit Samstag.

Nun ist ein zweites Angebot am Start. Neben der deutschen REWE-Kette (die bis zu 20 Prozent Rabatt gibt), dürfen sich auch unsere Leser in Österreich freuen.

Oe itunes karten rabatt

Wie Anuschka (danke!) uns per Screenshot verraten hat, gibt es ab heute bei österreichischen Post 15 Prozent auf alle iTunes-Karten. Das Angebot gilt wie auch das deutsche REWE-Angebot bis Sonnabend, 9. Mai. Guten Einkauf, hierzulande und bei unseren netten Nachbarn.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gegen Gratis-Streaming bei Spotify & Co.: Apple soll Druck auf Labels ausüben

beats-music-headerIn den USA stehen schwere Vorwürfe gegen Apple im Raum. Einem Bericht des Onlinemagazins The Verge zufolge ermittelt die amerikanische Justizbehörde wegen Verstößen gegen das Wettbewerbsrecht. Apple habe versucht, auf die Vereinbarungen zwischen den Musiklabels und Anbietern, die mit dem Apple-Dienst Beats Music konkurrieren, Einfluss zu nehmen.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kann angeblich über versteckten Anschluss geladen werden

Versteckter Anschluss angeblich zum Laden der Apple Watch geeignet

Über den an einer Gehäuseseite verborgenen "Diagnostik-Anschluss" soll es möglich sein, die Apple Watch mit Strom zu versorgen – ein Accessoire-Hersteller will dies für ein geplantes Akku-Armband nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiel für Dein Land: Pilawa bekommt neues App-Quiz

quizJörg Pilawa, der selbsternannte Quiz-Onkel der ARD, soll noch im Herbst 2015 mit einer neuen Quizshow in das Vorabendprogramm des Ersten starten. Die Ratesendung, die unter dem Arbeits-Titel “Spiel für Dein Land” entwickelt wird entsteht in Kooperation mit Partner-Sendern aus Österreich (ORF) und der Schweiz ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: So kalibriert ihr die Apple Watch für Workout & Fitness

Mit Workout und Aktivität befinden sich auf der Apple Watch zwei Applikationen, die sich um eure Trainingseinheiten und Aktivitäten kümmern. Dabei greift Apple unter anderem auf euer Alter, Geschlecht, Größe und Gewicht, um verschiedene Metriken zu berechnen. Darüberhinaus, und um eure Ergebnisse genauer zu gestalten, könnt ihr die Apple Watch kalibrieren.

apple_watch_workout_aktivi

So kalibriert ihr eure Apple Watch

In einem Support-Dokument erklärt Apple, wie ihr eure Apple Watch kalibrieren könnt, um die Genauigkeit eurer Entfernungs- und Tempomessungen bei Walking- oder Jogging-Einheiten zu verbessern, wenn kein GPS verfügbar ist. In einem ihrer Blogbeiträge ist Christy Turlington Burn bereits auf das Thema eingegangen. Sie berichtete, dass die Apple Watch auch ohne iPhone (und somit ohne GPS) sehr präzise beim Jogging ist.

Wenn ihr also draußen joggt oder ein Laufband nutzt, so kann es durchaus Sinn machen, eure Apple Watch zu kalibrieren. Apple empfiehlt folgende Schritte

  • Nehmt euer iPhone und Ihre Apple Watch zur Hand
  • Geht nach draußen in eine offene, flache Umgebung mit gutem GPS-Empfang und klarem Himmel
  • Haltet euer iPhone in der Hand oder befestigt es mit einem Armband (vorzugsweise) oder einem Gurt an eurem Körper
  • Öffnet Sie die Workout-App auf eurer Apple Watch, und wählet “Outdoorwalken” oder “Outdoorlaufen”
  • Legt euer Ziel fest, oder wählt “Öffnen” und tippt auf “Start”
  • Walken oder laufen Sie etwa 20 Minuten in Ihrem normalen Tempo
  • Ihr müsst übrigens nichts besonderes tun, um den Kalibrierungsprozess zu starten. Einfach das iPhone in Kombination mit der Apple Watch nutzen, die Workout-App starken und Sport treiben. Wann immer ihre die Apple Watch mit dem iPhone nutzt, wird der Beschleunigungssensor weiter kalibriert, indem er Ihre individuelle Schrittlänge bei verschiedenen Geschwindigkeiten ermittelt und dabei immer präziser wird.

Der Kalibrierungsprozess trägt übrigens nicht zur zu einer präziseren Schrittlänge bei, er dient auch zur Genauigkeit eurer gesamten Kalorienschätzungen in vielen anderen Kategorien der Workout-App sowie der Kalorien-, Entfernungs-, Bewegungs- und Trainingsschätzungen in der Aktivität-App bei. Es ist jedoch nicht erforderlich, die Kalibrierung vor Verwendung der Aktivität- oder Workout-Apps durchzuführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Apple will Gratis-Streaming von Spotify vernichten

Im Vorfeld der Vorstellung eines eigenen Musikstreaming-Dienstes  auf der WWDC möchte Apple angeblich kostenloses Hören von Musik über das Internet eliminieren. Ein besonderer Dorn im Auge: Spotify. So berichten anonyme Brancheninsider, Apple wolle die Musiklabel dazu bringen, kostenloses Streaming nicht mehr zu lizenzieren und damit komplett auszuschalten. Hauptziel ist hierbei natürlich Gigant Spotify: Zwar hat der Dienst ganze 60 Millionen Zuhörer, nur 15 Millionen Personen zahlen allerdings davon für ein Premium-Abo. 45 Millionen Kunden weniger würden nicht nur einen massiven Einbruch der Werbeerlöse bedeuten, sondern auch, dass Apple leichtes Spiel hätte, führender Streamingdienst zu werden. Das ist natürlich genau das Ziel – dass Spotify dann zahlreiche Arbeitsplätze abbauen muss und deutlich an Größe verliert, ist anscheinend egal. "Diese Leute sind bis hoch zu Tim Cook unbarmherzig", kommentierte ein Insider folgerichtig die Spekulationen. Auch YouTube, das neuerdings auch Musikhören über das Internet anbieten, ist mutmaßlich in die Sache involviert. So habe Apple den Labeln angeboten, YouTubes Lizenzkosten zu zahlen, wenn diese ihre Songs auf der Videoplattform verbieten. Laut der New York Post ermittelt die EU-Kommission im Bereich Konkurrenz aktuell gegen Apple. Es soll herausgefunden werden, ob Apple tatsächlich mit den Labeln zusammenarbeitet, um sogenannte "Freemium"-Dienste auszuschalten. Sollten sich die Vorwürfe bewahrheiten, könnte Apple möglicherweise mit einer hohen Geldstrafe rechnen. Die Kalifornier kommentieren das Geschehen – wie immer – nicht. [Bild: Denys Prykhodov, Shutterstock.com]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch 38 mm in 2-3 Wochen, 42 mm erst ab Juli wieder verfügbar

Die Lieferzeiten der Apple Watch entwicklen sich uneinheitlich. Rund dreieinhalb Wochen nach Vorverkaufsstart und eineinhalb Wochen nach Beginn der Auslieferung korrigierte Apple die Lieferprognose. Waren alle Modelle zuvor mit der Angabe "Im Juni" versehen, so sind die Modelle mit kleinerem Gehäuse ab sofort innerhalb von "2-3 Wochen" verfügbar. Somit wird Apple nicht nur alle Vorbestellungen ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 04. Mai (5 News)

Neue Woche, neuer News-Ticker. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update15:58h | Universal

    Update für “Pako – Car Chase Simulator

    Pako – Car Chase Simulator (AppStore) hat sein nächstes Update erhalten. Es gibt 3 neue Maps, auf denen ihr nun über den Strand, ein Hockeyfeld und durch Finnland rasen könnt. Außerdem gibt es neue Autos und weitere Neuerungen für das hier vorgestellte Flucht-vor-der-Polizei-Rennspiel.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update12:30h | Universal

    Erstes Update für “Forgotten Memories: Alternate Realities”

    Das Horror-Adventure Forgotten Memories: Alternate Realities (AppStore), erst vor wenigen Tagen im AppStore erschienen, hat ein erstes Update erhalten. Es gibt nun einen normalen und einen einfachen Modus (mit unbegrenztem Taschenlampen-Akku, unbegrenzten Savepoints, einfacheren Gegnern und mehr Hilfen), MFI-Controller-Unterstützung, ein neues Tutorial und viele weitere Verbesserungen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:23h | Universal

    Neuer Tisch “Star Wars Rebels”

    Nächstes Update für die Cash Cow Clash of Clans (AppStore). In Version 7.65 neu sind Luftfeger als Verteidigung gegen fliegende Feinde und einige weitere Verbesserungen und Neuerungen.
    Clash of Clans iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update10:39h | Universal

    Neuer Tisch “Star Wars Rebels”

    ZEN Studios hat Star Wars™ Pinball 3 (AppStore) mit “Star Wars Rebels™” um einen neuen Tisch erweitert, der wie gewohnt per IAP für 1,99€ freigeschaltet werden kann. Die Universal-App ist weiterhin für 0,99€ erhältlich.
    Star Wars Rebels iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung10:06h | Universal

    “Agricola” günstiger

    Das Brettspiel Agricola (AppStore) von Playdek gibt es aktuell zum reduzierten Preis. Mit 0,99€ zahlt ihr aktuell nur ein Dritte der sonst fälligen 2,99€. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.
    Agricola iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arktis DroneRace

In unserem Arktis Drohnen Shop findet Ihr seit ein paar tagen coole Kameradrohnen bekannter Hersteller. Außerdem sind wir seit einigen Tagen auch noch offizieller DJI Vertriebspartner für Deutschland (die DJI Drohnen findet Ihr in wenigen Tagen alle bei uns im Shop). Ihr seht, Drohnen mit integrierter Kamera sind bei arktis.de auf dem Vormarsch (sicherlicht habt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

20 Euro sparen bei diesen guten Games: Pivvot, Icewind Dale und Agricola

Aktuell sind die drei Top-Games Icewind Dale, Pivvot und Agricola stark reduziert. 

Alle drei wurden von uns in den letzten Monaten schon einmal als App des Tages ausgezeichnet. Insgesamt könnt Ihr 20 Euro sparen.

Sehr gut für Wartezeiten auf Bus und Bahn geeignet ist das Arcade-Game Pivvot (hier unser Artikel zum Spiel). Ihr versucht, einen kleinen Ball einer Spur entlang zu führen, ohne Hindernisse zu berühren, was im Laufe des Spiels immer herausfordernder wird.

Pivvot Pivvot
(335)
2,99 € 1,99 € (universal, 54 MB)

pivvot Screen2

Icewind Dale ist sowohl am Mac als auch für iOS reduziert (hier unser vollständiger Artikel zum Game). Das Rollenspiel punktet mit einer massiven Welt, tonnenweise Quests und viele Gegenstände. Ein AAA Game der feinsten Art.

Icewind Dale: Enhanced Edition
(23)
9,99 € 4,99 € (universal, 1963 MB)
Icewind Dale: Enhanced Edition
(7)
19,99 € 9,99 € (2483 MB)

Etwas ruhiger geht es im Aufbau-Simulations-Spiel Agricola zu (hier unser Bericht). Euer Ziel ist es, Runde für Runde diverse Aufgaben einer Bauernfamilie so aufzuteilen, dass Ihr mehr Geld verdient und besser wirtschaftet als die anderen Spieler.

Agricola Agricola
(149)
6,99 € 2,99 € (universal, 261 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teufel Aureol Real: Toller On-Ear-Kopfhörer für nur 69,99 Euro

Teufel-Produkte sind recht preisstabil. Heute gibt es bei eBay allerdings ein gutes Angebot.

Teufel Aureol RealHeute Morgen hatten wir euch ja schon den kleinen Bluetooth-Adapter für das iPhone oder die Apple Watch vorgestellt. Wer lieber direkt einen Kopfhörer erwerben möchte, sollte heute zum reduzierten Teufel Aureol Real bei eBay greifen. Dort wird der Kopfhörer von Teufel für nur 69,99 Euro angeboten. Der Preisvergleich liegt bei 99 Euro.

  • Teufel Aureol Real für 69,99 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 99 Euro

Zum Lieferumfang zählen neben dem Kopfhörer ein Transportbeutel und einem normalen 3,5 Millimeter Klinkenkabel mit 1,3 Metern Länge auch ein 3-Meter-Kabel mit 6,3 Millimeter Klinkenkabel, mit dem ihr den Teufel Aureol Real Zuhause an die HiFi-Anlage anschließen könnt. Wichtig: Beide Kabel lassen eine Fernbedienung und ein Mikrofon zur Musiksteuerung und Telefonieren mit dem iPhone vermissen.

Gute Testberichte für den Teufel Aureol Real

Wer darauf verzichten kann, bekommt mit dem Teufel Aureol Real aber einen sehr guten und klanglich tollen Kopfhörer, der bei den bisherigen Käufern gut ankommt. Bei über 370 Bewertungen gibt es für den Kopfhörer durchschnittlich 4,3 von 5 möglichen Sternen. Wenn ihr euch vorab über Stimmen zur Klangqualität klicken wollt, könnt ihr jedenfalls auf zahlreiche ausführliche Rezensionen zurückgreifen. Einen ausführlichen Testbericht in deutscher Sprache könnt ihr zum Beispiel bei IGN lesen. Dort kommt der Teufel Aureol Real sehr gut weg. Unter anderem wird dort das mit nur 180 Gramm sehr geringe Gewicht des Kopfhörers gelobt. Im Fazit heißt es dann:

“Wer bisher eher warme Kopfhörer gewohnt war, wird sich zwar etwas umgewöhnen müssen, am Ende können die Teufel Aureol Real aber gerade mit ihrer Präzision und dem verhältnismäßig weiten Klangbild überzeugen. Und es ist gerade die Betonung der Höhen, die die Real auch zu einer guten Wahl beim Spielen macht. Vor allem, wenn es auch auf feinere akustische Details ankommt, fühlen sich die Aureol Real durchaus noch wohl und sorgen für eine mehr als brauchbare Ortung auch von kleineren Geräuschen.”

Der Artikel Teufel Aureol Real: Toller On-Ear-Kopfhörer für nur 69,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Galaga : TEKKEN 20th Anniversary Edition” mischt Space-Shooter & Beat’em Up

Bandai Namco hat vergangene Woche Galaga : TEKKEN 20th Anniversary Edition (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der Gratis-Download ist ein typischer Galaga-Space-Shooter, allerdings gemischt mit dem Beat’em Up-Franchise Tekken.

In typischer Space-Shooter-Manier gilt es Wellen von Feinden in den Weiten des Alls zu eliminieren. Allerdings steuert ihr nicht ein Raumschiff und ballert auf Aliens, sondern Tekken-Charaktere. 3 Stück (weitere müssen freigeschaltet werden) könnt ihr euch in beliebiger Reihenfolge aussuchen, die dann nacheinander in den Kampf ziehen.

Gesteuert wird über Wischer auf 2 horizontalen Feldern untereinander. Auf dem einen könnt ihr euch nur bewegen, auf dem anderen wird bewegt und geschossen. Sind alle Feinde einer Welle eliminiert, kommt die nächste Welle. Werdet ihr getroffen, steht der nächste Charakter bereit, bis alle 3 gestorben sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Dienst Simfy steht vor dem Aus!

simfy-logo_5799fb17

Offensichtlich geht es nicht allen Streaming-Diensten so gut wie Spotify oder auch Deezer. Simfy, der direkte Konkurrent von Spotify, hat nun nämlich seine aktive Laufbahn beenden müssen und kann nur noch eine kleine Anzahl an Songs auf dem Portal anbieten. Simfy selbst empfiehlt jedem Nutzer zu Deezer zu wechseln, um das Angebot weiter nutzen zu können. Somit dürfte klar sein, dass es der Anbieter nicht mehr schaffen wird. Die Gläubiger müssen nun um ihr Geld bangen und man ist noch nicht davon überzeugt, dass die Geschäftsleitung von Simfy überhaupt noch Geld auftreiben kann.

Streaming-Geschäft ist knallhart
Wenn man sich die immer größer werdende Konkurrenz ansieht, lässt sich erahnen, dass mit dem Einstieg von Apple in dieses Business nochmals ein schärferer Wind wehen wird und auch die großen Anbieter wie beispielsweise Spotify Probleme bekommen könnten. Es ist noch nicht klar, in welche Richtung sich Streaming generell entwickeln und ob die Musikindustrie nicht doch noch einen Riegel vorschieben wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Yosemite: Anhaltende Sound-Probleme mit FaceTime auf älteren Macs

Yosemite: Anhaltende Sound-Probleme mit FaceTime auf älteren Macs

Bei Telefonaten mit Apples VoIP-Dienst hört einer der Gesprächsteilnehmer unter Umständen nichts, wie Nutzer berichten – das Problem bestehe auch in Mac OS X 10.10.3 unverändert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Lieferzeiten der Smartwatch verkürzen sich - Krone lässt sich zudem problemlos reinigen

Die Lieferzeiten für die „kleine“ Apple Watch haben sich auf zwei bis drei Wochen verkürzt. Viele Käufer der Apple Watch Sport und der Apple Watch mit 42 Millimeter-Gehäuse müssen allerdings weiterhin mindestens bis Juni warten, bis sie ihr Gerät erhalten. Außerdem hat Apple festgestellt, dass unter anderem Staub die Krone der Smartwatch verstopfen kann. Nutzer können dieses Problem jedoch sehr leicht lösen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsofts “How Old” schätzt Alter in Porträt-Aufnahmen

use-thisCorom Thompson und Santosh Balasubramanian sind bei Microsoft für das Information Management und die Machine Learning-Einheit des Software-Produzenten verantwortlich. Trockene Kost, die mitunter jedoch auch zum Bau brauchbarer Anwendungen für den Otto-Normal-Nutzer führen kann. Ein Beispiel: Microsofts neue Web-Anwendung how-old.net. Das Online-Portal, das sich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Ende von Musik auf Youtube & Spotify Free Musikstreaming

Apple will Ende von Musik auf Youtube & Spotify Free Musikstreaming auf apfeleimer.de

Vor Apple Musik-Streaming Start: Apple will Spotify und Youtube Musikstreaming Konkurrenz aus dem Weg räumen! Der Dienst Spotify bietet Musikstreaming als kostenpflichtigen Dienst oder alternativ auch als (werbefinanziertes) kostenloses Musikstreaming an und auch auf Youtube finden sich zahlreiche Musikvideos zur (kostenlosen) Beschallung (außerhalb von Deutschland, danke GEMA). Während Apple noch an einem eigenen Musikstreaming Dienst auf Beats Basis arbeitet, der im Rahmen der WWDC 2015 erwartet wird, soll das Unternehmen bereits Musik-Labels dazu drängen, das kostenlose Streamen von Liedern und Musik über Spotify zu unterbinden. Dabei würde sich Apple natürlich beim Start des eigenen Streaming Service eine deutliche bessere Ausgangsposition verschaffen. Steht uns also dank Apple das Ende von Spotify Free ins Haus?

Spotify Premium
bei Telekom

Apple soll Musik-Labels gegen Spotify aufhetzen

Das US-Justizministerium soll zur Zeit etwas kontroverse Praktiken seitens Apple prüfen. Der Konzern soll die großen Musik-Labels dazu ermuntern, das Spotify Free Modell zu boykottieren – zugunsten des eigenen Musikstreaming Services auf Apple Beats Basis. Oliver von mobiflip bezieht sich hier auf einen Artikel von TheVerge und glaubt:

ich könnte mir gut vorstellen, dass die Musiklabels auch kein großer Fan von Spotify Free sind.

Allerdings hat sich Apple mit Spotify einen durchaus ernstzunehmenden Konkurrenten auf dem Streaming Markt ausgesucht: 60 Millionen aktive Spotify Nutzer, davon ein Viertel sogar Spotify Premium Abonnenten.

Apple will keine Musik auf Youtube!

Auch Musik bei Youtube ist Apple ein Dorn im Auge. So soll Apple dem Major Musiklabel Universal bereits ein Angebot gemacht haben, die fehlenden Youtube Einnahmen zu übernehmen, wenn Universal entsprechend die Musikvideos von der Video-Plattform entfernt.

Unterm Strich scheint Apple also kurz vor dem Startschuss des eigenen Streaming Service, der wohl auf der WWDC 2015 vorgestellt werden wird, die Branche zu eigenen Gunsten aufräumen. Wir sind skeptisch, ob Apple hierbei Erfolg haben wird.

Der Beitrag Apple will Ende von Musik auf Youtube & Spotify Free Musikstreaming erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mytaxi – Die Taxi App

Jetzt mit 50% Rabatt bis zum 17.5.15!
Bestellen Sie sich im Handumdrehen Ihr Taxi, sehen Sie es live anfahren und bezahlen Sie es direkt per App. Bewerten Sie Ihr Taxi und helfen Sie 10 Millionen mytaxi Nutzern, immer das perfekte Taxi zu finden. Und das alles völlig kostenlos.

mytaxi können Sie in über 30 deutschen und mehr als 8 internationalen Städten nutzen (die komplette Liste finden Sie weiter unten im Text).

Abfahrtbereit: mytaxi auf der Apple Watch.
Als eine der ersten Apps weltweit, die auf dem neuesten Mitglied von Apples Line-up erscheinen, wird man ein mytaxi buchstäblich „im Handumdrehen“ bestellen können.

DIE WICHTIGSTEN MYTAXI FUNKTIONEN IM ÜBERBLICK:

• Bezahlen per App: Bezahlen Sie bargeld- und kartenlos im Taxi.
• Live-Anfahrt: Verfolgen Sie live, wenn ihr Taxi vorfährt.
• Abfahrtbereit: mytaxi auf der Apple Watch.
• Stammfahrer: Bestellen Sie Fahrer, die Sie kennen und mögen.
• 5-Sterne-Taxi: Fahren Sie immer mit den bestbewerteten Taxis.
• Taxiradar: Sehen Sie live alle Taxis in Ihrer Nähe.
• Fahrpreisrechner: Berechnen Sie schon vorab, was Ihre Fahrt kosten wird.
• Mercedes-Benz Taxi: Bevorzugen Sie ein Taxi mit Stern.
• Vorbestellung: Reservieren Sie sich Ihr Taxi zum Wunschtermin.

———————————————————

WIE MYTAXI FUNKTIONIERT? GANZ EINFACH:

1. mytaxi ortet automatisch Ihre Abholadresse.
2. Sie bestätigen die Adresse, wählen Ihre Bestelloptionen aus (z.B. Stammfahrer, Großraumtaxi, Vorbestellung) und tippen auf “Taxi bestellen”.

Fertig. Das Taxi macht sich auf den Weg zu Ihnen. Die Anfahrt und Ankunftszeit des Taxis verfolgen Sie live und sehen schon das Fahrerprofil mit Bild, Name, Bewertung und Rufnummer.

———————————————————

MYTAXI IST VERFÜGBAR IN:

• Deutschland: Berlin, Bremen, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mainz, München, Nürnberg, Osnabrück, Stuttgart, Lübeck und Sylt.
• Österreich: Wien und Graz.
• Schweiz: Zürich.
• Spanien: Barcelona, Madrid, Sevilla und Valencia.
• Italien: Mailand.
• Polen: Warschau.
• USA: Washington DC und Arlington VA.

WP-Appbox: mytaxi - Die Taxi App (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erweitert 3D-Ansichten in Kartendienst

Erst vor kurzem hat Apple seinem Kartendienst fotorealistische 3D-Ansichten (Flyover) von weiteren Städten, darunter Karlsruhe, Kiel und Straßburg, spendiert. Jetzt sind 20 weitere Orte hinzugekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro – Apple bringt Drillinge auf den Markt

Tablets sind eine Kategorie, die insgesamt dem Abschwung entgegenstreben. Zu groß sind die Displays von Smartphones geworden und zu günstig sind Netbooks zu haben, als dass man noch ein Tablet bräuchte. Auch beim Branchenprimus Apple kennen die Verkaufszahlen des iPad nur eine Richtung: Steil nach unten. Mit dem iPad Pro könnte Cupertino das Ganze neu [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Candela steuert Philips Hue über den Mac

Bisher gab es für die Philips Hue immer nur iOS-Apps. Doch unsere App des Tages Candela ändert das.

Die Anwendung erlaubt Euch, die smarten Lampen vom Mac zu steuern. Das Interface sitzt in der Systemleiste und durch einen Klick auf das Icon wird sie ausgeklappt. Die App ist minimalistisch gehalten, bietet aber alle wesentlichen Steuerelemente.

Candela Screen

Untereinander zeigt die App Eure Lampen an. Zu jeder Lampe gibt es dann, je nach Modell, unterschiedliche Slider für Farben und Helligkeit. Sobald Ihr diesen Slider mit der Maus verschiebt, ändert sich auch das Licht der Lampen entsprechend.

Die App bietet außerdem sowohl ein dunkles als auch ein helles Theme. Bei Interesse solltet Ihr schnell zuschlagen, denn zum Start haben die Entwickler den Preis als Eröffnungs-Angebot um 50 Prozent gesenkt.

Candela - menu for Hue Candela - menu for Hue
Keine Bewertungen
0,99 € (9.5 MB)

Philips Hue Starter Set hier ansehen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Sport: Erste Schätzung der Komponenten-Kosten

Apple Watch Sport: Erste Schätzung der Komponenten-Kosten

Ein Marktforschungsunternehmen hat den Preis von Komponenten und Fertigung der Apple Watch geschätzt: Die Sport-Uhr habe im Vergleich zum iPhone die niedrigsten Hardware-Kosten in Relation zum Verkaufspreis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Mit NFC, USB-C, Force-Touch und Eingabestift?

iPad Pro: Mit NFC, USB-C, Force-Touch und Eingabestift? auf apfeleimer.de

Die Gerüchte über die Einführung eines iPad Pro halten sich hartnäckig und auch wir können uns gut vorstellen, dass Apple ein deutlich größeres iPad mit einem 12,9 Zoll-Display in der Pipeline hat. Heute machen mal wieder neue Informationen über das XXL-Tablet die Runde, die sich mit Funktionen und Ausstattungen des iPad Pro befassen.

Laut einem aktuellen Bericht von „AppleInsider“ wird das iPad Pro anschlussseitig mit dem neuen USB-C-Anschluss ausgestattet. Apple hat den neuen Anschluss erstmals beim 12 Zoll MacBook vorgestellt und während der Vorstellung erklärt, dass im Laufe des Jahres auch andere iDevices USB-C an Bord haben werden. Ob dieser beim iPad Pro dann den Lightning-Anschluss ersetzen wird oder es zusätzlich einen zweiten Port gibt, beantwortet der Bericht nicht.

Darüber hinaus soll es natürlich einen NFC-Chip geben, mit dem iPad Pro-Nutzer via Apple Pay aber ausschließlich Online-Einkäufe tätigen können, wie derzeit beim iPad Air 2 der Fall. Eine Bezahlung in einem Geschäft vor Ort ist nicht angedacht – könnte bei einem 12,9 Zoll-Gerät auch ein bisschen komisch aussehen.

Apple Stylus: Eingabestift fürs iPad Pro im Gespräch

Zu guter Letzt heißt es im Bericht, dass Apple dem Display des iPad Pro auch die neue Force Touch-Technologie spendieren will, die erstmals bei der Apple Watch eingeführt und mittlerweile den Mac (bzw. das Trackpad) erreicht hat. Grundsätzlich soll Force Touch sowohl beim iPad als auch beim iPad eingesetzt werden.

Zudem soll es einen Apple Stylus für das iPad Pro geben, den Kunden optional kaufen können. Hierhinter versteckt sich ein Eingabestift, der die Möglichkeiten im Umgang mit dem großen Apple Tablet erweitert.

Der Beitrag iPad Pro: Mit NFC, USB-C, Force-Touch und Eingabestift? erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eltern nutzen Apple Watch, um Herzschlag eines neugeborenen Babys an Familienmitglieder zu übertragen

Für Eltern ist es das Größte, ihr neugeborenes Baby erstmals in den Händen zu halten. Dabei möchte man seine Freude am Liebsten mit der Ganzen Welt teilen. Frischgebackene Eltern aus den USA haben nun die Apple Watch genutzt, um ihre Freude zu teilen.

apple_watch_puls_baby

Eltern übertragen Herzschlag ihres neugeborenen Babys

Apple bewirbt die Apple Watch unter anderem mit neuartigen Kommunikationsmöglichkeiten. Digital Touch ermöglicht es euch, kleine Zeichnungen zu versenden, am Handgelenk eines Bekannten anzuklopfen oder den eigenen Pulsschlag zu übertragen. Der ein oder andere mag diese Art der Kommunikation sicherlich als „Spielerei“ bezeichnen, für andere Anwender stellt es eine einzigartige Möglichkeit der Kommunikation dar.

Our first child was born and we used an Apple Watch Sport to send his heartbeat to our distant family members it was a really awesome experience that we couldn’t have done without the Apple Watch.

Das eingebundene Video zeigt, wie Eltern den Pulsschlag ihrer Neugeborenen per Apple Watch an entfernt wohnende Familienmitglieder gesendet haben. Dies sei eine beeindruckende Erfahrung gewesen und ohne Apple Watch hätte man dies nicht tun können, so der Kommentar der glücklichen Eltern.

Wie übertrage ich meinen Herzschlag?

Das ist ganz einfach. Ihr wählt einen Kontakt aus, den ihr mittels Digital Touch kontaktieren möchtet. Anschließend müsst lediglich mit zwei Fingern auf das Display drücken und schon zeichnet der integrierte Pulsmesser euren Herzschlag auf und sendet diesen weiter. (Danke Matthias)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTaxi Rabatt: Taxifahren zum halben Preis und 10 Euro geschenkt

Durch die heute gestartete Rabattoffensive können alle Nutzer der MyTaxi App bares Geld sparen. Noch bis zum 17. Mai kostet jede Taxifahrt, die über die App gebucht und abgerechnet wird nur die Hälfte des eigentlichen Fahrpreises.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3: FaceTime-Probleme bei älteren Macs

Falls ihr euren Mac im oder noch vor dem Jahr 2011 gekauft und bereits OS X 10.10.3 installiert habt, stehen die Chancen gut, dass FaceTime nur sehr eingeschränkt funktioniert. Darauf deuten zumindest Berichte verärgerter Benutzer in Apples Support-Forum hin.

Mehr als 250 Einträge und fast 68000 Aufrufe zählt der Thread bereits – nicht selten ein Zeichen dafür, dass das Problem offenbar bei mehr als nur einem geringen Teil der Nutzerschaft vorhanden ist. Den Beschwerden zufolge wird der Ton bei Video- oder Audio-Anrufen über FaceTime nur als ein "komisches Klicken" wiedergegeben. Das Bild soll aber stets zu sehen sein und auch der Gesprächspartner kann den Betroffenen gut hören. Woran die Audio-Probleme letztendlich liegen, kann daher nicht gesagt werden.

I am experiencing an issue with FaceTime video calls or voice calls (using FaceTime audio or the iPhone handoff feature) where all I can hear is a strange clicking sound, like static. The other person can hear me fine and I can see them fine if on FaceTime video, but I can’t hear them.

Zu merken sind die Ton-Probleme offenbar nur bei Macs, die im oder vor dem Jahr 2011 gekauft wurden. Einige User spekulieren, dass die Schwierigkeiten dadurch zustande kommen, dass Apple das Handoff-Feature für diese Macs bewusst deaktiviert hat und dabei nicht sicherstellte, dass auch die FaceTime-Übergabe nicht funktionieren darf. Daher wolle der Mac ständig versuchen, das Telefonat durchzureichen.

Solche Spekulationen gehen jedoch ins Leere. Eine Lösung kann Apple schließlich nur selbst durch ein Update für die Betroffenen bieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dropbox ändert AGBs: Dropbox Irland nun für Nutzer in Deutschland zuständig

Bis vor kurzem galten für Nutzer in Deutschland die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGBs) wie sie in den USA vorherrschen. Seit dem 1. Mai hat sich das nun geändert, denn ab diesem Stichtag ist Dropbox Irland für die Anwender hierzulande zuständig - allerdings nur für jene, die ihr bestehendes Konto ändern oder ein neues anlegen. Für alle anderen treten die AGBs erst ab dem 1. Juni in Kraft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Streaming-Anbieter Simfy vor dem Aus

Das Ziel war ambitioniert. Seit 2010 versuchte die deutsche Simfy AG, dem Streaming-Marktführer Spotify mit einem ähnlichen Angebot Konkurrenz zu machen. Wie es aussieht, ist das Vorhaben jetzt endgültig gescheitert. Nachdem das große Plattenlabel Warner Music dem deutschen Streaming-Anbieter schon im Februar Musiklizenzen entzog, schrumpfte das Simfy-Angebot vor kurzem abermals: " Ab dem 1. Ma...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anti-Phishing-Erweiterung für Chrome mehrfach unterwandert

Anti-Phishing-Erweiterung von Google mehrfach unterwandert

Eigentlich soll das Chrome-Plug-in Passwort-Warnung Alarm schlagen, wenn Nutzer ihre Log-in-Daten auf Phishing-Webseiten eingeben. Mittlerweile wurde die Funktion aber schon zum wiederholten Male ausgehebelt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Dinosaurier sind zurück: erbaut einen eigenen Dino-Park im neuen “Jurassic World: Das Spiel”

Mit Jurassic World™: Das Spiel (AppStore) von Ludia hat es vor wenigen Tagen der Nachfolger des beliebten Jurassic Park™ Builder (AppStore) aus 2012 in den AppStore geschafft. Das neue F2P-Spiel ähnelt dabei stark seinem Vorgänger und bringt nur wenige Neuerungen mit sich.

Basierend auf dem neuen Kino-Blockbuster, der in Kürze die Dinosaurier zurück in unsere Kinos bringt, gilt es auch in Jurassic World™: Das Spiel (AppStore) wieder seinen eigenen Dino-Park aufzubauen, was natürlich einiges an Zeit und Ressourcen kostet. Die verdient ihr euch in gewohnter Manier über Wartezeiten und Fortschritt oder könnt sie kurz und knapp per IAP einkaufen.

Neben dem Heranzüchten verschiedener Dino-Arten und dem damit einhergehenden Ausbau des Parks könnt ihr diese auch regelmäßig hochzüchten. Denn sie sollen nicht nur die Besucher durch ihre Existenz faszinieren, sondern auch in der Arena ihr Können gegen andere Dinos unter Beweis stellen und die zahlenden Gäste beeindrucken. In rundenbasierten Kämpfen könnt ihr sie so ins Duell Dino gegen Dino begleiten und den Ausgang durch das geschickte verteilen von Aktionspunkten auf Angriff, Block und Reserve (aufsparen für die nächste Runde) beeinflussen. Wessen Dino zuerst ohne sämtliche Lebensenergie dasteht hat, verliert erwartungsgemäß das Duell.

Das bringt etwas Abwechslung in den ansonsten eintönige und von Wartezeiten dominierten Aufbau sowie das durch Füttern oder im Genlabor Hochzüchten der vorhandenen und neuer Dinos. Optisch macht der Titel hingegen einiges her und kommt auch ansonsten recht gut bei den bisherigen Spielern an, die im Schnitt 4 Sterne im AppStore vergeben. Wer das Genre und Dinos mag, kann sich kostenlos und risikofrei selbst ein Bild von Jurassic World™: Das Spiel (AppStore) machen und schauen, ob der neue F2P-Titel euren Geschmack trifft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPad Pro" angeblich mit Bluetooth-Stylus, Force Touch und USB C

"iPad Pro" mit Bluetooth-Stylus, Force Touch und USB C

Informierten Kreisen zufolge will Apple sein kommendes Profi-Tablet mit allerlei Zusatzfunktionen ausstatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Swift-Programmierung: Erstes offizielles Release des Silver-Compilers

Swift-Programmierung: Erstes offizielles Release des Silver-Compilers

Mit Silver können Swift-Programme sowohl für Java beziehungsweise Android als auch für .NET kompiliert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple schlägt Notlösung für Tattoo-Problem vor - das sind weitere Probleme bei der Pulsmessung

Apple erkennt auf der Support-Webseite für die Apple Watch an, dass der Herzfrequenz-Sensor der Smartwatch mit dunklen Tätowierungen eventuell Probleme bekommen kann. Auch einige weitere Faktoren können verhindern, dass der Herzfrequenz-Sensor der Uhr richtig funktioniert. Apple nun schlägt auf der Support-Webseite eine Notlösung vor, die wenigstens bei sportlichen Aktivitäten den gewünschten Effekt hervorruft.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full)

Retten Sie einen vermissten Jungen und tauchen Sie in dieses atemberaubende Abenteuer ein!

Als das mysteriöse Gemälde eines gruseligen alten Schlosses auf der Türschwelle von Bellas Haus auftaucht, fängt ihr glückliches und friedliches Leben an, zu Staub zu zerfallen. Plötzlich verschwindet ihr Kind, und alle Bemühungen der Polizei und des FBI sind vergeblich. Bellas einzige Möglichkeit ist es, sich auf die Hilfe von Freunden in anderen Welten zu verlassen. Schließen Sie sich Bella an – auf ihrer Reise durch die verzauberten Gemälde, und erkunden Sie die Welten in ihnen. Sammeln Sie Gegenstände, die Ihnen helfen könnten, anspruchsvolle Rätsel zu lösen und Bellas Sohn zu retten – in diesem erstaunlichen Rätselabenteuer!

Standardausgabe:

  1. ● 44 Levels
  2. ● 25 Schauplätze
  3. ● 25 Minispiele
  4. ● Unterstützt Game Center
  5. ● Unterstützt iPhone 4 Retina Display

Sammlerausgabe:

  1. ● 9 Zusätzliche Schauplätze
  2. ● 4 Zusätzliche Minispiele
  3. ● Ausführlicher Strategieleitfade

WP-Appbox: Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full) (Mac App Store) →

WP-Appbox: Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde HD (Full) (App Store) →

WP-Appbox: Lost Souls: Die Verzauberten Gemälde (Full) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Bundle mit zehn Mac-Anwendungen

Creatable hat ein neues Mac-Softwarebundle auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Imagoras: Kostenlose App führt Kinder ab 8 Jahren spielerisch an berühmte Kunstwerke heran

Schön, wenn es noch tolle Kinder-Apps wie das neue Imagoras in den deutschen App Store schaffen.

Imagoras 1 Imagoras 2 Imagoras 3 Imagoras 4

Imagoras (App Store-Link) wird vom Städelschen Kulturinstitut und Städtischen Galerie in Frankfurt herausgegeben. Dort hat das Städel Museum, das laut eigener Website unter seinem Dach „einen nahezu lückenlosen Überblick über 700 Jahre europäische Kunstgeschichte“ bietet, seinen Sitz. Das Städel Museum ist eine der „ältesten und renommiertesten Museumsstiftungen in Deutschland“ und hat sich mit seiner neuen App an eine ganz besondere Zielgruppe gewandt: Kinder ab einem Alter von 8 Jahren.

Die 517 MB große Anwendung steht, anders als in der App-Beschreibung angegeben, in deutscher Sprache bereit und lässt sich auf alle iPads herunterladen, die mindestens iOS 6.0 installiert haben. Imagoras ist ein witziges und innovatives Spiel, das sich an wissensbegierige und kunstinteressierte Kinder ab einem Alter von 8 Jahren richtet. Auch wenn die in der App auftauchenden Texte von einem Sprecher vorgelesen werden, empfiehlt es sich, bereits Lesekenntnisse aufzuweisen.

Kleines Wesen Flux hilft beim Lösen von Rätseln und Aufgaben

Mit Hilfe des kleinen Wesens Flux begibt sich der Nutzer von Imagoras in eine Welt voller Bilder. In einer modernen Welt voller Dunkelheit sind diese in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, und es ist am Team von Flux und dem Kind, sie aus dem Dunkel zu retten. Unterwegs hat man allerhand Rätsel zu lösen, detailreiche Kunstwerke zu erforschen, Gegenstände zu sammeln und somit Aufgaben zu erledigen, um die Bilder zu retten. Laut Angaben der Entwickler „muss um die Ecke gedacht, gekippt und gewischt werden. Beruhigt einen Löwen mit Lampenfieber, helft dem ideenlosen Geografen dabei, eine Seekarte zu zeichnen, und bringt einem abstrakten Gemälde seine schönen, leuchtenden Farben zurück.“

Auf der Erkundungstour mit Flux lernt der kleine Nutzer so auf unkomplizierte Art und Weise bekannte Kunstwerke aus dem Städel Museum, wie Johann Vermeers „Geograf“ von 1669 oder Édourad Manets „Die Krocketpartie“ von 1873, kennen. Auf diese Art und Weise lernt das Kind spielerisch auch unterschiedliche Kunstepochen und ihre Merkmale kennen. Zum Nulltarif ist Imagoras daher eine wirklich empfehlenswerte App für junge Kunstfreunde und Entdecker, die sich Eltern mit einem iPad nicht entgehen lassen sollten. Mehr Infos zum Frankfurter Städel Museum gibt es hier.

Der Artikel Imagoras: Kostenlose App führt Kinder ab 8 Jahren spielerisch an berühmte Kunstwerke heran erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Faltbare Bluetooth-Tastatur: Pocket Keyboard jetzt in Deutschland

tastenDie faltbare Bluetooth-Tastatur des Zubehöranbieters Zagg ist jetzt auch in Deutschland verfügbar und kann seit heute auf Amazon für 79€ geordert werden. Auf ifun.de bereits im Januar kurz vorgestellt, ist das 300 Gramm schwere Keyboard mit seinen Maßen von 25,2cm x 11cm x 2,2 cm ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
360°-Linse für das iPhone

iGadget-Tipp: 360°-Linse für das iPhone ab 16.84 € inkl. Versand (aus USA)

Einfach originelle Panaroma-Fotos und -Videos (!) machen.

Nette Alternative zu den aufwändigeren Panorama-Apps, die dabei dann auch auf Fotos beschränkt sind.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Samsung kopiert Apple-Werbung, LG mit Anti-iPhone-Grafik

Neues von den Apple-Mitbewerbern: Samsung kopiert eine Apple-Werbung, LG nimmt sich dem iPhone an.

Samsung hat eine neue Fernsehwerbung fürs Galaxy S6 und fürs Galaxy S6 Edge aufgelegt. Im Mittelpunkt: der Blick auf die hochwertige Verarbeitung. Die Südkoreaner setzen ja jetzt auf Glas und Alu statt Plastik.

Wer sich den Spot genauer ansieht, merkt: Er hat frappierende Ähnlichkeit mit einem Werbespot, den Apple Anfang März für die Watch Edition präsentiert hat. Einfach mal anschauen – und wundern.


Direktlink


Direktlink

Mitbewerber 2: LG will mit seinem neuen G4 Smartphone potentielle iPhone-Käufer anziehen. Als Argument dient LG eine neue Grafik, die die Bildschirmauflösung des G4 mit dem iPhone 6 Plus vergleicht. Kernaussage: Das G4 ist schmaler als das iPhone und der Screen sei mit 2560 x 1440 deutlich besser als die Auflösung des iPhone 6 Plus mit 1920 x 1080 bzw. des iPhone 6 mit 1334 x 750.

G4 Werbung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Digitale Krone" der Apple Watch darf gespült werden

"Digitale Krone" der Apple Watch darf gespült werden

Eigentlich soll man mit der Computeruhr aus Cupertino nicht duschen gehen. Ein Strahl Wasser zu Reinigungszwecken ist aber erlaubt, sagt Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Quip: Chat Rooms und neues Design

Quip dürfte besonders unter Unternehmen bekannt sein. Die App für eine unkomplizierte Zusammenarbeit in Teams bietet Zugangs zu Textdateien und Aufgabenlisten und erlaubt es damit auch mobil effektiv zu arbeiten. Die beliebte App vom Ex-Facebook-CTO Bret Taylor hat kürzlich ein Update erhalten. Mit der Version 3.4 wurde Quip um eine f� Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt ca. 7-8 Milliarden US-Dollar pro Jahr für Forschung aus!

Cambridge

Es ist einfach unglaublich, was manche Unternehmen für die Entwicklung und Forschung an neuen Produkten ausgeben. Alleine Apple hat im letzten Quartal rund 1,9 Milliarden US-Dollar für die Forschung ausgegeben und liegt damit sicherlich an erster Stelle der IT-Unternehmen. Bricht man diesen Wert auf das gesamte Jahr herunter, kann man damit rechnen, dass Apple rund 8 Milliarden US-Dollar nur in die Forschung steckt und das den Nutzern zu Gute kommt.

In welche Geräte fließt das Geld?
Die abgedeckten Bereiche, die von Apple mit Forschungsgeldern versorgt werden, sind geheim. Natürlich wird einiges in die Entwicklung von neuen Produkten fließen, die Apple auf den Markt bringen möchte. Es ist aber auch so, dass Apple beispielsweise viel Geld in die Rohstoffforschung steckt, um neue Metalle oder neue Materialien für kommende Produkte zu entwicklen. Auch im Bereich des Umweltschutzes gibt Apple viele Forschungsgelder aus, um die eigenen Rechenzentren unabhängiger von der globalen Stromversorgung zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Carlsen LeYo-App im Test: Kinderbücher als App - mehr Spaß am Lernen, Lesen und Entdecken

Im Hamburger Carlsen-Verlag erscheint eine Reihe neuer Kinderbücher, deren Inhalte mit einer App namens LeYo ergänzt werden. Wir haben uns das Zusammenspiel von App und Buch mit dem Nachwuchs angeschaut und auf die unterschiedlichen Aspekte hin gestestet - dazu gehört beispielsweise die Einbindung erweiterter Realität sowie die Möglichkeit selbstständig darüber zu lernen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Taxi-App: MyTaxi reduziert Fahrpreis um die Hälfte

Ob es am angekündigten Bahnstreik liegt oder nicht – diese Aktion von MyTaxi ist jedenfalls ebenso zeitlich passend, wie umstritten. Ab heute bis zum 17. Mai könnt ihr in allen 40 Städten weltweit mit MyTaxi um die Hälfte günstiger fahren. Voraussetzung dafür ist lediglich, dass ihr über die im App Store vorhandene App die Fahrt bezahlt – dort stehen Paypal und Kreditkarte als Zahlungsmethoden bereit.

WP-Appbox: mytaxi - Die Taxi App (App Store)

Am Ende der Reise wird der Taxifahrer zwar den regulären Betrag in sein System eintippen, ihr bekommt aber durch den Gutschein den versprochenen Rabatt von 50 Prozent angezeigt.

Letztes Jahr hatte MyTaxi eine ähnliche Aktion schon in Hamburg getestet. Damals sorgte das Angebot für heftig Gesprächsstoff. Michael Müller, der Vorsitzende des Deutschen Taxi- und Mietwagenverbands „BZP“ urteilte:

Dies ist eine Verdrängung der klassischen Zentralen mit finanziellen Mitteln, die diese nicht haben… Das ist eine klare Dumping-Attacke gegen bewährte Strukturen!

Kritisiert wird außerdem, ob die Kosten für die Marketing-Aktion auf die Fahrer umgelenkt werden. MyTaxi weist diese Spekulationen allerdings zurück und auch die Hamburger Wirtschaftsbehörde sieht zur Zeit keinen Anlass zur Sorge.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Tattoos beeinflussen jetzt offiziell die Sensorik

In den ersten Tagen Verfügbarkeit der Apple Watch haben sich bereits einige Probleme herauskristallisiert. Eins davon geht auf einen Reddit-Thread zurück, bei dem ein Benutzer mit tätowierten Unterarm beklagte, dass der Apple Watch genau das Probleme bereitet. Apple hat dies nun bestätigt.

Wer an der Stelle, an der er die Apple Watch zu tragen gedenkt, ein Tattoo hat, muss damit rechnen, dass verschiedene Funktionen der Apple Watch dadurch beeinflusst werden. Konkret geht es um die Erkennung, ob die Apple Watch gerade getragen wird und um die Messung des Herzschlags. Ein Reddit-User hat dies herausgefunden und in Zusammenarbeit mit dem Apple-Support bestätigt.

Apple selbst hat nun das Support-Dokument, das die Messung des Herzschlags beschreibt, dahingehend angepasst und ist auf Tattoos eingegangen. Die deutsche Version wurde noch nicht geändert. Gegen Ende des Artikels erwähnt Apple, welche Faktoren die Messungen beeinflussen können.

Hier heißt es jetzt neu, dass permanente oder vorübergehende Hautveränderungen, beispielsweise Tattoos, die Leistung des Sensors für den Herzschlag beeinträchtigen können. Bei Tätowierungen sei es von der Farbe, dem Muster und der Farbsättigung der Tattoos abhängig, ob und wie sehr die Beeinträchtigung stattfindet, da durch die Farbe das Licht schlechter durch die Haut kommt und so die Durchblutung nicht korrekt erkannt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Dart: Neue Programmiersprache für Apps mit bis zu 120 FPS

Google will eine neue Programmiersprache einführen, mit der Apps mit bis zu 120 FPS möglich sein werden.

Aktuell laufen Apps und Spiele mit maximal 60 Bildern pro Sekunde. Mit einer neuen Programmiersprache will Google diese Rate verdoppeln. Das iPhone 6 und andere Top-Smartphones können so viele Bilder jedoch noch nicht einmal darstellen. “Dart” wurde ursprünglich geschaffen, um de Schwächen des etwas veralteten JavaScript loszuwerden.

Sky Dart Apps

Ziel ist es, eine schnelle Programmiersprache zu erschaffen, die immer ein flüssig dargestelltes Interface zeigt. Selbst wenn aktuell viel zu berechnen ist, wird die Oberfläche flüssig dargestellt. Derzeit befindet sich das Projekt jedoch nur in einer experimentellen Phase und ist nur für Android verfügbar, wie ArsTechnica berichtet.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amphetamine: OS X-App hält euren Mac wach

wachDer kostenlose Mac App Store-Download Amphetamine will die Nachfolge der Kategorie-Schwester Caffeine antreten und stellt euch ein Werkzeug zur Verfügung, mit dem sich der automatische Standby-Modus eures Rechners auf Wunsch verzögern lässt. Wie Caffeine legt sich auch Amphetamine in der OS X Menüleiste ab und überschreibt auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (4.5.)

Heute ist Montag, der 4. Mai. Wir empfehlen Euch wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Pivvot Pivvot
(335)
2,99 € 1,99 € (universal, 54 MB)
Agricola Agricola
(149)
6,99 € 2,99 € (universal, 261 MB)
Icewind Dale: Enhanced Edition
(23)
9,99 € 4,99 € (universal, 1963 MB)

Nightfall Nightfall
(31)
2,99 € 0,99 € (universal, 32 MB)
Drop The Chicken Drop The Chicken
(834)
0,99 € Gratis (universal, 85 MB)
Little Frights Little Frights
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 40 MB)
Wings Of Valor Wings Of Valor
(340)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 40 MB)
Wings Of Valor for iPad Wings Of Valor for iPad
(283)
1,99 € 0,99 € (iPad, 28 MB)
Fahrenheit: Indigo Prophecy Remastered
(29)
9,99 € 4,99 € (universal, 1885 MB)
Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium Boulder Dash® 30th Anniversary™ Premium
(13)
6,99 € 3,99 € (universal, 94 MB)
Harmonie 2 Harmonie 2
(16)
3,99 € 2,99 € (universal, 165 MB)
Darklings Darklings
(277)
1,99 € 0,99 € (universal, 122 MB)
Cubic Block Cubic Block
(5)
1,99 € 0,99 € (iPad, 27 MB)
Oddworld: Stranger's Wrath
(100)
4,99 € 2,99 € (universal, 687 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic™
(796)
9,99 € 2,99 € (universal, 1893 MB)
Shardlands Shardlands
(93)
2,99 € 0,99 € (universal, 108 MB)
Swordigo Swordigo
(4068)
2,99 € Gratis (universal, 74 MB)
Star Wars™ Pinball 3 Star Wars™ Pinball 3
(303)
1,99 € 0,99 € (universal, 53 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro, MacBook Air oder iMac kaufen: Parallels Desktop 10 + Windows 8.1 kostenlos (MacTrade Gutschein)

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch kurz und schmerzlos auf die aktuelle Crazy Monday Aktion von MacTrade aufmerksam machen. Der Online-Händler hat vor wenigen Wochen den sogenannten „verrückten Montag“ eingeführt. Dieser bietet euch wöchentlich verschiedene Rabatt-Aktionen bei denen ihr ordentlich Geld sparen könnt. Am heutigen Montag geht es natürlich mit dern nächsten Aktion weiter. Beim Kauf eines MacBook Pro, MacBook Air, iMac oder Mac Pro erhaltet ihr Parallels Desktop 10 und Microsoft Windows 8.1 geschenkt. Finanzierung und Studentenrabatt sind ebenso möglich. Die Aktion ist nur am heutigen 04. Mai 2015 gültig.

mactrade040515

Mac kaufen und Parallels Desktop 10 + Windows 8.1 kostenlos erhalten

Solltet ihr derzeit über die Anschaffung eines neuen MacBook Pro, MacBook Air, iMac oder Mac Pro nachdenken, so könnte die heutige Crazy Monday Aktion von MacTrade genau richtig für euch sein. Der Online-Händler schenkt euch nur am heutigen Tag beim Kauf der genannten Macs die Virtualisierungs-Software Parallels Desktop 10 sowie Microsoft Windows 8.1 64 Bit.

Für einige wenige Programm kann es notwendig sein, auf ein Windows-System zurück zu greifen. Über die Virtualisierungs-Software Parallels Desktop 10 ist dies kinderleicht möglich. Ihr installiert auf eurem Mac eine virtuelle Umgebung und lasst in dieser Windows laufen. So könnt ihr bequem zwischen OS X und Windows hin- und herschalten.

mactrade040515_2

So funktioniert das Ganze

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac in den Warenkorb
  • Gutschein eingeben CRAZYMON-KW19-2015
  • Mac erhalten und Parallels Desktop 10 + Windows 8.1 kostenlos erhalten.
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System legt euch Parallels Desktop 10 + Windows 8.1 automatisch zu eurem Mac hinzu
  • Die Crazy Monday Aktion von MacTrade bietet euch eine gute Möglichkeit, einen Mac anzuschaffen und gleichzeitig Parallels Desktop 10 sowie Windows 8.1 kostenlos abzustauben.

Studentenrabatt + 0 Prozent Finanzierung

Studenten sparen sogar doppelt. Studenten, Lehrer und Co. erhaltet derzeit 8 Prozent Rabatt beim Kauf eines Macs. Das kann sich sehen lassen. Darüberhinaus könnt ihr von der aktuellen 0 Prozent Finanzierung bei MacTrade profitieren. Ihr könnt den Mac derzeit in den Laufzeiten 10 Monate, 20 Monate und 30 Monate bequem mit 0 Prozent finanzieren.

Sollte euch die heutige Aktion nicht überzeugt haben, so findet ihr viele weitere MacTrade Gutscheine und Rabatt-Aktionen. Können euch die Argumente überzeugen, so greift direkt zu. Die hier vorgestellte Rabatt-Aktion ist nur am heutigen Montag (04.05.2015) gültig.

Hier geht es zum MacTrade Crazy Monday

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Durchgesickerte Hardware-Details verraten Veröffentlichungszeitraum

Eine US-amerikanische Webseite hat Details zum iPad Pro in Erfahrung gebracht. Einige der Informationen sind bereits bekannt, andere noch nicht. Die Webseite AppleInsider behauptet außerdem, dass die Quelle zuverlässig sei und die angegebenen Spezifikationen für bare Münze genommen werden können. Speziell der angeblich verbaute Prozessor deutet zudem auf einen Veröffentlichungszeitraum für das Riesen-iPad hin.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Hit “Woah Dave!” erhält umfangreiches Deluxe-Update

Arcade-Hit “Woah Dave!” erhält umfangreiches Deluxe-Update

Choice Provisions hat ein großes Update für Woah Dave! (AppStore) veröffentlicht. In der neuen Deluxe-Version erhält das Arcade-Game 2 neue Level, 6 neue Charaktere, neue Feinde und Boss-Kämpfe, UFOs und mehr. Zudem bietet der neue “Classic Mode” ein unverändertes Spielerlebnis für Traditionalisten.

Woah Dave! (AppStore) ist ein verrückter Arena-Plattformer, den wir euch hier vorgestellt haben. Mit Dave Lonuts gilt es geschickt und schnell über die verschiedenen Plattformen zu springen und allerhand Aliens aus dem Weg zu räumen. Dafür könnt ihr sie mit Alien-Eiern und Totenkopf-Bomben bewerfen. Der Download der Universal-App, im US-AppStore mit vollen 5 Sternen bewertet, kostet 4,99€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 4.5.15

Produktivität

WP-Appbox: PDF Max S for Dropbox - Store, Read and Review PDF Documents with an incredibly smart syncing mechanism! (App Store) →

WP-Appbox: Onedtx database (App Store) →

WP-Appbox: NoteBinder - All-in-one document organizer, annotator AND note taker! (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: PhotoWidget and Viewer (App Store) →

WP-Appbox: Torch 6 (App Store) →

WP-Appbox: Today Clock Pro (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Filtery - The Revolutionary Photo Filter App with Unlimited Blur Effects (App Store) →

WP-Appbox: Crop Video (App Store) →

WP-Appbox: Video Rotate & Flip - Videos drehen und kippen (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: Push Ups Pro Trainer - Exercise Program (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Today In History (App Store) →

WP-Appbox: Classroom Management Essentials (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: English-Armenian Dictionary (App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: Buzzy App - Share with Style (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Tunable: Tuner, Metronome, and Recorder (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Vintage Fortune Teller (App Store) →

WP-Appbox: DT - The Quiz! (App Store) →

WP-Appbox: The Force Within (Quotes from the Star and Clone Wars) (App Store) →

WP-Appbox: Figure Drawing Course HD (App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Gulpfish.com Jobs (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: The Ensign (App Store) →

WP-Appbox: 美少女戦隊FlyingShootingSTG (App Store) →

WP-Appbox: Fort Defenders 7 seas (App Store) →

WP-Appbox: Elondore (App Store) →

WP-Appbox: Drop The Chicken (App Store) →

WP-Appbox: Princess Fairy Unicorn (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: Großes iPad mit Bluetooth-Stift, NFC und Force-Touch?

Die Spekulationen über ein neues iPad-Modell haben neue Nahrung erhalten. Nach Informationen von AppleInsider soll Apple an einem Tablet mit 12,9-Zoll-Display und Force-Touch-Technik arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple lässt Entwickler App-Statistik-Werkzeug für iOS testen

Apple lässt Entwickler App-Statistik-Werkzeug für iOS testen

Der iPhone-Hersteller bietet Developern künftig Zugriff auf bislang unzugängliche Benutzungsdaten. Noch ist App Analytics aber nur im Betatest.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reserve Strap: Armband verdoppelt Laufzeit der Apple Watch

Vor einigen Wochen wurde das Reserve Strap bereits angekündigt, am Wochenende gab es interessante Neuigkeiten.

Reserve Strap

Auch wenn ich persönlich relativ zufrieden mit der Akkulaufzeit meiner Apple Watch bin und keine Probleme damit habe, die Uhr jede Nacht aufzuladen, gibt es doch immer noch viele Nutzer, für die die geringe Laufzeit ein K.O.-Kriterium ist. Mit dem Reserve Strap will ein Hersteller aus den USA dieses Problem lösen – und ist dabei auf ein interessantes Detail gestoßen.

  • Vorbestellen: Reserve Strap für die Apple Watch (zur Webseite)

Vor dem offiziellen Start der Apple Watch haben die Entwickler geplant, auf einen Ladeadapter zu setzen, der sich zwischen Apple Watch und Handgelenk auf dem Armband befindet. Das hätte die Apple Watch nicht nur etwas dicker gemacht, sondern möglicherweise auch für Probleme gesorgt, da die Sensoren der Uhr dann nicht mehr direkt auf der Haut gelegen hätten.

Reserve Strap soll ab Herbst ausgeliefert werden

In einer Mitteilung lässt man nun verlauten, dass Reserve Strap auf eine andere Technik setzen wird. Die Entwickler haben herausgefunden, dass ein versteckter Anschluss unter dem “unteren” Teil des Armband zum Aufladen der Apple Watch genutzt werden kann. Einen besseren Weg kann es eigentlich gar nicht geben, sollte das Reserve Strap tatsächlich so umgesetzt werden können.

Der Akku selbst ist dann im Armband verbaut und soll die Laufzeit der Apple Watch um 125 Prozent erhöhen. Das Reserve Strap wird es für beide Größen der Apple Watch und in den Farben Weiß, Grau und Schwarz geben. Etwas Geduld ist allerdings noch gefragt: Die ersten Vorbestellungen des Reserve Strap sollen ab Herbst ausgeliefert werden.

Und dann wäre da ja auch noch der Preis: Mit 249,99 US-Dollar ist das Reserve Strap sicherlich keine günstige Investition. Umgerechnet sind das aktuell rund 223 Euro, hinzu kommen möglicherweise noch Versandkosten, Einfuhrumsatzsteuer und Zollgebühren. Mir persönlich ist das definitiv zu viel, dennoch werden wir das Reserve Strap für euch im Auge behalten.

Der Artikel Reserve Strap: Armband verdoppelt Laufzeit der Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Emojis: Instagram beobachtet "Entstehung einer neuen Sprache"

Emojis: Instagram beobachtet "Entstehung einer neuen Sprache"

Immer mehr Texte auf der Fotoplattform Instagram enthalten inzwischen Emojis und dort sieht man bereits einen allgemeinen Wandel: Emojis lösen zumindest im Englischen wohl den Netzjargon ab und würden zu einer universell verständlichen Sprache.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bestätigt: Apple Watch kann über Diagnose-Port aufgeladen werden

Spekulationen über die Funktion des mysteriösen 6-Pin-Ports der Apple Watch gibt es schon länger. Während es noch nicht sicher ist, ob Apple den offiziell nicht dokumentierten Eingang für Wartungsarbeiten oder Softwareupdates verwendet, wurde ein Nutzen des Anschlusses jetzt bestätigt: Der seitliche Eingang an der Armbandbefestigung kann definitiv zum Aufladen der Uhr genutzt werden – das teilt...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Insolvenz: Musik-Streaming-Dienst Simfy schließt die Türen

simfyAuf der Facebook-Seite des Musik-Streaming-Anbieters Simfy deuten sich die ersten Anzeichen des jetzt bekanntgegebenen Streaming-Stopps bereits Mitte April an, für einen Großteil der zahlenden Nutzer kam das Ende des Spotify-Konkurrenten dennoch völlig überraschend. Während Simfy vor einem Monat noch über Lizenz-Probleme informierte, die den Zugriff auf “bestimmte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zahlt die größte Dividende im S&P-500-Index

Erfolgs-Apfel

12,1 Milliarden US-Dollar will der iPhone-Hersteller in diesem Jahr ausschütten – mehr als jedes andere Unternehmen an den US-Märkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

nexpaq: Die erste modulare Hülle für Euer iPhone

Ein modulares Smartphone mag zwar eine gute Idee sein, aber sie ist nicht etwas für jeden.

Aus diesem Grund wurde nexpaq erdacht. Das ist kein modulares Smartphone, aber eine modulare Hülle. So könnt Ihr Euer iPhone weiterhin nutzen, aber mit coolen Funktionen aufrüsten. Dazu steckt Ihr das iPhone erst in die Hülle und befüllt danach die freien Slots mit Modulen.

nexpaq bild 2

Benötigt Ihr eines davon nicht mehr, könnt Ihr dieses einfach entfernen und durch ein neues ersetzen. Selbstverständlich können sie auch einfach in andere Hüllen eingesetzt werden. Die leere Hülle bietet einen 1000 mAh Akku, der Euer iPhone länger leben lässt. Aktuell wurden zwölf Module angekündigt. Darunter ein weiterer Akku, ein Lautsprecher, ein stärkerer Blitz oder ein SD Karten-Lesegerät.

nexpaq Bild1

Bereits nach wenigen Tagen haben die Macher das Kickstarter-Ziel fast erreicht. Ab einer Spende von 89 Dollar erhaltet Ihr eine Hülle und vier Module. Weitere können ab drei Dollar dazubestellt werden. Ab November sollen die ersten Modelle ausgeliefert werden.

hier gelangt Ihr zum Projekt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufnahme Pro

Die einfachste Aufzeichnungsapp aller Zeiten!
Die gemeinsame Wahl von zehn Millionen von Nutzern.

WP-Appbox: Aufnahme Pro (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Updates für iMovie- und Apple-Store-App

Apple hat kurz vor dem langen Wochenende zwei iOS-Apps aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4.5.)

Am heutigen Montag, 4. Mai, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Tunable: Tuner, Metronome, and Recorder
(30)
2,99 € Gratis (universal, 12 MB)
Star Walk 2 - Guide to the Sky Day and Night Star Walk 2 - Guide to the Sky Day and Night
(217)
2,99 € 0,99 € (universal, 118 MB)

Star Walk 2 Screen1

GoodReader GoodReader
(1048)
4,99 € 1,99 € (universal, 37 MB)
Garden Guide HD! Garden Guide HD!
(15)
3,99 € 0,99 € (iPad, 198 MB)
WolframAlpha WolframAlpha
(964)
2,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
iAnnotate PDF iAnnotate PDF
(1165)
9,99 € 4,99 € (iPad, 32 MB)
UPAD 3 UPAD 3
(1317)
4,99 € 2,99 € (iPad, 41 MB)
ClipBook - BookMarker & Sentence Collector ClipBook - BookMarker & Sentence Collector
(16)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 31 MB)
Stacks - Währungsrechner Stacks - Währungsrechner
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 7.5 MB)

Foto/Video

iColorama iColorama
(78)
2,99 € Gratis (iPad, 331 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
Tadaa SLR Tadaa SLR
(75)
6,99 € 4,99 € (iPhone, 21 MB)

Kinder

Endless Alphabet Endless Alphabet
(10)
6,99 € 2,99 € (universal, 48 MB)
Stephen Hawking Stephen Hawking's Snapshots of the Universe
(12)
2,99 € 1,99 € (iPad, 223 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Skatelander – Endless Arcade Skateboarding” neu im AppStore

“Skatelander – Endless Arcade Skateboarding” neu im AppStore

Skatelander – Endless Arcade Skateboarding (AppStore) von underDOGS Gaming ist letzte Woche im AppStore erschienen. Der Endless-Runner kann kostenlos geladen werden und finanziert sich primär über Werbevideos.
Skatelander - Endless Arcade Skateboarding iPhone iPad
Mit einem kleinen Skater rast ihr eine endlose Gerade entlang, auf der zahlreiche Hindernisse warten. Diesen solltet ihr natürlich allesamt ausweichen, da ihr sonst über diese stürzt. Dann ist der Lauf beendet und es geht bei 0 wieder los.
Skatelander - Endless Arcade Skateboarding iPhone iPad
Gelenkt wird dabei nicht über Wischer, um die Spur zu wechseln, sondern über Berührung der linken und rechten Bildschirmseite. Damit lenkt ihr in die entsprechende Richtung, um die Gefahren zu umkurven. Ebenfalls könnt ihr so auch die ab und zu auf dem Weg liegenden Geldbündel einsammeln.
Skatelander - Endless Arcade Skateboarding iPhone iPad
Diese könnt ihr außerdem in einer Lotterie gewinnen und könnt dann damit neue Charaktere und Skateboards freischalten – erinnert an Crossy Road (AppStore). Insgesamt ist Skatelander – Endless Arcade Skateboarding (AppStore) ein witziger Endless-Runner im Klötzchen-Look.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook will der zentrale Anlaufpunkt des Internets werden

Facebook Icon

Das Wall Street Journal hat nun einige neue Infos bezüglich der zukünftigen Strategie von Facebook in Erfahrung bringen können. Das soziale Netzwerk will für viele der Startpunkt des Internets werden.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Reserve Strap nutzt geheimen Diagnose-Port für Akku-Armband

Apple hat immer noch nicht verraten, wozu der geheimnisvolle Pin-Anschluss in der Armband-Halterung der Uhr dient. Wie aber ein Hersteller von Apple Watch-Zubehör herausgefunden hat, kann die Apple Watch über diesen Port geladen werden. Der Hersteller des Reserve Straps will sich diese Erkenntnis auch gleich zunutze machen und hat das Design seines Akku-Armbands für die Apple Watch überarbeitet.  

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizen Store nun für 182 Länder verfügbar

Tizen Logo

Samsung informiert seine Developer darüber, dass der Tizen Store nun in 182 Ländern, inklusive DACH-Region, verfügbar ist.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oldschool mit neuer Grafik: Wings Remastered für iPhone und iPad

screen1136x1136-3Mit Wings Remastered hat Kalypso Media einen alten Amiga-Klassiker für iOS veröffentlicht. Der Mix aus Flugsimulator und Action-Spiel erschien im Original im Jahr 1990 und wurde später auch für den Game Boy Advance veröffentlicht. Das iOS-Remake bringt die Spielinhalte des Originals, kommt aber mit überarbeiteten Grafiken und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerücht: iPad Pro mit Force Touch, NFC, USB-C, Bluetooth-Stylus und mehr

Apple arbeitet an einem größeren iPad. Das sogenannte iPad Pro geistert seit Wochen durch die Gerüchteküche und wir gehen davon aus, dass Apple tatsächlich an dem Gerät arbeitet. Die Frage ist nur, wann das Gerät auf den Markt kommen und welche Funktionen es bieten wird. In den letzten Wochen werden die Gerücht zum Design und zu den Funktionen immer konkreter.

ipad_air2_test2

iPad Pro: Force-Touch, NFC, Bluetooth-Stylus und mehr

Nachdem wir erst vor wenigen Tagen Skizzen zum iPad Pro zu Gesicht bekommen haben, aus denen die Abmessungen hervorgehen, wartet Appleinsider zum Anfang der Woche mit neuen Informationen auf.

Von einem Insider haben die Kollegen in Erfahrung gebracht, dass Apple tatsächlich an einem iPad Pro mit 12,9“ Display arbeitet. Angaben zur Vorstellung konnten nicht gemacht, dafür gibt es Informationen zu den Funktionen. Demzufolge wird das iPad Pro über einen NFC-Chip verfügen. Dieser soll „Online“-Apple-Pay Einkäufe ermöglichen und nicht zum Apple Pay Einsatz vor Ort in Ladengeschäften gedacht sein. Ähnlich verfährt Apple beim aktuellen iPad Air 2.

Darüberhinaus soll Apple an der Implementierung von Force Touch beim iPad Pro arbeiten. Nachdem die Technologie bei der Apple Watch eingeführt wurde und auch den Mac erreicht hat, soll Force Touch zukünftig auch beim iPhone und beim iPad zum Einsatz kommen. Das neue Display soll unter anderem eine „neue Erfahrung“ beim Einsatz des Bluetooth-Stylus bieten, den Apple derzeit angeblich ebenso entwickelt. Es ist nicht das erste Mal, dass wir von einem Apple Stylus für das iPad hören. Auch der führ gewöhnlich gut informierte Analyst Ming-Chi Kuo sprach vor wenigen Wochen davon.

ipad_pro_render1

Zum guten Schluss heißt es noch, dass das iPad Pro über einen USB-C Anschluss verfügt. Diese hatte Apple beim 12“ MacBook eingeführt. Während der Vorstellung des 12“ MacBook hieß es bereits, dass USB-C bei weiteren Geräten im Laufe des Jahres Einzug halten wird. Ob es sich um einen zweiten Anschluss handelt, oder ob USB-C den Lightning-Anschluss ersetzen wird, kann nicht gesagt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeiten der Apple Watch teilweise schon bis Juli

Apple Watch

Es ist jetzt Anfang Mai und man hat sich gedacht, dass die Lieferzeiten der Apple Watch binnen weniger Wochen nach unten gehen werden, da Apple abschätzen kann, wie viele Geräte man überhaupt benötigt. Dies scheint aber nun doch nicht der Fall zu sein, da die Lieferzeiten weiter nach oben klettern. Bei manchen 42 mm-Modellen liegt die Lieferzeit nun schon bei Juli und diese Lieferzeiten könnten noch weiter ansteigen, so die Experten. Ob die hohe Nachfrage der Grund dafür ist, oder eher die bereits angesprochenen Probleme bei der Produktion (Taptic Engine) sind, ist noch nicht durchgesickert.

Bildschirmfoto 2015-05-04 um 07.59.39

Start der Apple Watch in anderen Ländern
Es könnte aber auch der Fall sein, dass Apple sein Kontingent sehr gut verwaltet und für den möglichen Marktstart in anderen Ländern beliebte Geräte bereits zurückhält, um die Lieferzeiten in anderen Ländern etwas geringer zu halten. Dies sind zwar nur Vermutungen, aber laut Apple soll der Start in anderen Ländern, wie auch hoffentlich Österreich, Ende Juni vollzogen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Armband lädt Apple Watch effizienter über die Diagnose-Ports

Das Unternehmen Reserve Strap ist einer der ersten Anbieter, die ein Powerarmband für die Apple Watch konstruiert haben. Mit der Hilfe des gleichnamigen Reserve Straps kann die Apple Watch beim Tragen aufgeladen werden. Der Nachfolger des Akku-Bands, soll die Apple Smartwatch über den versteckten Diagnose-Port mit zusätzlicher Energie beliefern und das auch noch ziemlich schnell.

Reserve Strap

Zu Beginn versuchte der Hersteller des neuen Power-Armbands eine kabellose Lösung zu finden um die Apple Watch unterwegs mit Strom zu versorgen. Nach den Folge-Überlegungen kamen die Entwickler jedoch auf die Idee den 6 Pin Port zu benutzen, den Apple ein wenig versteckt hat. Obwohl der Diagnose-Port in keinem Support Dokument auftaucht und die Funktionsweise daher bisher noch nicht geklärt werden konnte, versuchte man sich daran den Port zum Einspeisen zusätzlicher Energie zu benutzen. Das Ganze scheint wohl auch ganz gut zu funktionieren.

“Unsere Ingenieure fanden heraus, dass der 6 Pin Anschluss für die Diagnose auch als Lade-Port verwendet werden kann. Der Reserve Strap nutzt den Port um eine effiziente und einfache Alternative zu dem kabellosen Laden der Apple Watch zu bieten. Im Gegensatz zum induktiven Laden, kann über den Port eine höhere Auflade-Kapazität erzielt werden, was sich letztlich auch positiv auf die Ladegeschwindigkeit auswirkt. Während des Ladeprozesses kann die Apple Watch ganz normal genutzt werden. Das Reserve Strap-Armband wirkt sich weder einschränkend auf den Pulsmesser noch auf das Taptic Feedback aus.” zitiert die Nachrichtenwebsite 9to5Mac die Erfinder des neuen Power-Armbands für die Apple Watch.

Reserve Strap

Der im neuen Design erstrahlende Reserve Strap kann für 249 US-Dollar vorbestellt werden. Das Unternehmen veranschaulicht mit einem Vergleich, wie elegant die neue Lösung im Vergleich zu der ersten Version ist, die noch auf das induktive Laden setzte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyTaxi-App: Bis 17. Mai zum halben Preis fahren

50Die Macher der zuletzt wegen ihrer Tarifpolitik kritisierten Taxiruf-Applikation MyTaxi bieten im Laufe der kommenden 14 Tage eine deutschlandweite Rabatt-Aktion an, mit deren Hilfe ihr eure Taxikosten deutlich reduzieren könnt. Die heute gestartete, globale Rabattaktion gilt zwischen dem 4. und dem 17. Mai 2015 und reduziert ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orbits: volle Konzentration und schnelle Reaktionen im Kreisverkehr

Zu den Neuerscheinungen des letzten Spiele-Donnerstages gehört auch Orbits™ (AppStore) von Turbo Chilli. Der Download der Universal-App ist kostenlos, dafür müsst ihr aber mit Werbeeinblendungen leben.

Mit einem kleinen Ball rollt ihr Kreise entlang, die die einzelnen Level bilden. Ziel ist es, den grünen Zielkreis zu erreichen. Doch bevor dieser geöffnet ist, müssen erst einmal alle Diamanten eingesammelt werden.
Orbits iPhoneOrbits iPad
Dafür gilt es sich von einem Kreis zum anderen zu bewegen, indem ihr in dem Moment aufs Display tappt, in dem der Ball am Berührungspunkt von 2 Kreisen vorbeirollt. Dann wechselt er den Kreis und rollt durch diesen weiter.

Tappt ihr, während sich keine Kreise berühren, wechselt ihr hingegen von der Innen- auf die Außenseite des aktuellen Kreises. Das ist wichtig, um die Diamanten zu sammeln und vor allem um den vielen Dornen auszuweichen, die euren Lauf bei der kleinsten Berührung beenden. Dann geht es zurück zum Anfang eines Level im volle Konzentration und schnelle Reaktionen einfordernden Orbits™ (AppStore).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für E-Mail-Client Airmail

Der E-Mail-Client Airmail liegt seit kurzem in der Version 2.1 vor. Das Update bietet Stabilitäts- und Sicherheitsoptimierungen sowie Verbesserungen für Druckfunktion, Plug-ins, Vorlagen, Suchfunktion, Gmail-Unterstützung, Multi-Touch-Gesten und weitere Bereiche der Anwendung. Außerdem unterstützt Airmail nun die neue Kalendersoftware Fantastical 2.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Apple Watch oder iPhone: Sony SBH20 macht Kopfhörer kabellos

Okay, ganz kabellos werden eure Kopfhörer mit dem Sony SBH20 nicht, etwas mehr Freiheit gibt es mit dem Bluetooth-Empfänger aber allemal.

Sony SBH20 Bluetooth Adapter Sony SBH20 2 Sony SBH20 4 Sony SBH20 3

In der vergangenen Woche haben wir euch den Sony SBH20 bereits kurz vorgestellt. Wie versprochen folgt nun ein ausführlicher Test des Bluetooth-Empfängers, den ich mir hauptsächlich für die Apple Watch gekauft habe. Der kleine Clip lässt sich aber auch ohne Probleme mit dem iPhone, iPad oder allen anderen Bluetooth-kompatiblen Geräten nutzen.

Preislich spielt der Sony SBH20 in der ersten Liga. Der kleine Empfänger ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich und kann ab einem Preis von rund 21 Euro bestellt werden. Mitgeliefert werden neben einem Ladekabel und Netzteil auch In-Ear-Kopfhörer.


Bevor wir uns um den Bluetooth-Empfänger selbst kümmern, wollen wir ein Wort über die mitgelieferten In-Ear-Kopfhörer verlieren. Ich kann beim besten Willen nicht nachvollziehen, warum dieser in einigen Rezensionen gelobt wird – so einen schlechten Sound habe ich schon lange nicht mehr in den Ohren gehabt. Selbst im Vergleich mit den Apple EarPods, die ja nun auch nicht der Premium-Kopfhörer schlechthin sind, haben die Sony-Stöpsel absolut keine Chance.

Glücklicherweise kann man den Sony SBH20 aber mit jedem herkömmlichen kabelgebundenen Kopfhörer mit einem 3,5 Millimeter Stecker verbinden – und das sollte auch das Anwendungsgebiet der meisten Käufer sein. Mit einer Reichweite von rund zehn Metern bekommt man dank der Bluetooth-Verbindung viel Freiheit – und muss das iPhone so nicht immer am Körper tragen.

Perfektes Zusammenspiel mit der Apple Watch

Ich habe den Sony SBH20 mit meiner Apple Watch verbunden, was sich ganz einfach über die Einstellungen bewerkstelligen lässt. Nachdem man Musik über die Watch-App des iPhones auf die Apple Watch synchronisiert hat, kann man in der Musik-App auf der Uhr mit einem Force Touch wie Wiedergabequelle wählen und die Musik direkt von der Apple Watch abspielen – auch wenn kein iPhone in der Nähe ist. Bis zu 2 GB Musik können auf der Uhr gespeichert werden, das sollte für die nächste Session im Fitness-Studio definitiv genügen.

Der Sony SBH20 verfügt neben einem Power-Schalter und einer kleinen Status-LED über insgesamt fünf Knöpfe: Zwei zum Regeln der Lautstärke und drei weitere für die Wiedergabesteuerung. Sehr praktisch ist ein kleiner Metall-Clip auf der Rückseite, mit dem man den Sony SBH20 ganz einfach an der Kleidung befestigen kann. Unter einer Plastik-Kappe findet man den USB-Anschluss zum Aufladen des integrierten Akkus, der laut Hersteller-Angaben eine Laufzeit von sechs Stunden bietet. Bei mir hat der Sony SBH20 rund viereinhalb Stunden durchgehalten, was für meinen Einsatzzweck mehr als ausreichend war.

Wenn man den Bluetooth-Empfänger nicht gerade mit den mitgelieferten Kopfhörern verwendet, ist die Klangqualität wirklich sehr gut. Wer wirklich gute Ohren hat, wird möglicherweise einen Unterschied zwischen Bluetooth und einer direkten Kabelverbindung hören, mir persönlich will das aber wirklich nicht gelingen. Hier kann ich nur sagen: Daumen hoch.

Kleine Schwächen bei Nutzung mit dem iPhone

Nicht ganz so gut gefällt mir eine andere Tatsache: Angeschlossen am Sony SBH20 sind die Tasten und das Mikrofon am Kopfhörer nicht mehr nutzbar. Gerade wenn man den Bluetooth-Empfänger nicht an der Kleidung, sondern etwas in der Hosentasche trägt, kann man die Musik so nicht mehr direkt steuern. Ebenfalls ärgerlich: Über die Tasten des Sony SBH20 kann Siri nicht aktiviert werden.

Wer mit diesen Kritikpunkten leben kann, bekommt mit dem Sony SBH20 aber einen praktischen und günstigen Bluetooth-Empfänger, der sich perfekt für den Einsatz mit den eigenen Kopfhörern eignet. Die mitgelieferten In-Ear-Stöpsel sollte man auf jeden Fall ganz weit hinten in einer Schublade verstecken. Mich wird der Sony SBH20 jedenfalls häufiger begleiten: Zusammen mit meiner Apple Watch zum Sport.

Der Artikel Für Apple Watch oder iPhone: Sony SBH20 macht Kopfhörer kabellos erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch schlechter lieferbar

Apple Watch schlechter lieferbar

Bislang versprach Apple, die meisten Modelle im Juni zu versenden. Bei den 42-mm-Computeruhren des Herstellers rückt dieser Zeitraum mit Anbruch des Mais nun einen Monat nach hinten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (4.5.)

Mac-User versorgen wir auch an diesem Montag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.


In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Snapheal Snapheal
(82)
14,99 € 9,99 € (29 MB)

Snapheal 2.2

Tonality Tonality
(56)
14,99 € 12,99 € (93 MB)
Intensify Intensify
(58)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(67)
9,99 € 7,99 € (3.2 MB)
FileBot FileBot
(12)
8,99 € 4,99 € (85 MB)
Temps - Wetter, Zeit & Netatmo Temps - Wetter, Zeit & Netatmo
(460)
1,99 € 0,99 € (2.6 MB)

Spiele

Icewind Dale: Enhanced Edition
(7)
19,99 € 9,99 € (2483 MB)
Star Wars® Jedi Knight: Jedi Academy
(57)
9,99 € 4,99 € (1178 MB)
Hitman: Absolution - Elite Edition
(35)
24,99 € 9,99 € (19309 MB)
Shardlands Shardlands
(11)
4,99 € 0,99 € (136 MB)
Star Wars Jedi Knight II: Jedi Outcast
(127)
9,99 € 4,99 € (598 MB)
Star Wars®: Empire At War
(104)
19,99 € 9,99 € (2187 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(89)
19,99 € 5,99 € (4427 MB)
Star Wars®: Knights of the Old Republic®
(291)
9,99 € 4,99 € (3132 MB)
LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(109)
19,99 € 5,99 € (6570 MB)
Star Wars®: The Force Unleashed™
(73)
19,99 € 4,99 € (10658 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Datenauswertung: Telekom-Sondernummer gestattet Widerspruch

telekomSeit April wertet die Telekom-Tochter Motionlogic die Mobilfunkdaten der deutschen Telekom-Kunden aus. Das Unternehmen, das nicht nur für die Auswertung sondern auch für die Vermarktung der anonymisierten Daten verantwortlich ist, konzentriert sich auf die Analyse von Verkehrs- und Bewegungsströmen und notiert sich dafür nicht nur die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Store-App erreicht die Apple Watch

Apple-Store-App erreicht die Apple Watch

Künftig kann man sich direkt auf Apples Computeruhr über Termine und Bestellungen in den Ladengeschäften des Konzerns informieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rewe: Bis zu 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Die Supermarktkette Rewe bietet bis Samstag, den 09. Mai, in allen Filialen iTunes-Store-Guthabenkarten mit bis zu 20 Prozent Rabatt an. Bei Kauf einer 15-Euro-Guthabenkarte gibt es zehn Prozent Rabatt, bei den 25-Euro- und 50-Euro-Karten sind es 15 Prozent. Die 100-Euro-iTunes-Karte wird für 80 Euro verkauft.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

kividoo: RTL Disney mit neuem Video-on-Demand-Angebot für Kinder

iconMit kividoo ist ein weiterer speziell auf Kinder ausgerichteter Videostreamingdienst am Start. Das Angebot von RTL Disney lässt sich 30 Tage lang kostenlos testen, anschließend werden monatliche Abogebühren in Höhe von 5,99 Euro fällig. kividoo steht per Webbrowser oder iOS-App zur Verfügung und bietet werbefrei mehr als ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bugfix-Update für iMovie auf iPhone und iPad

Bugfix-Update für iMovie

Apple hat der iOS-Version seines Videoschnittprogramms eine kleinere Aktualisierung verpasst. Wer Fotos in Clips einbindet, sollte sie bald einspielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lovoo – Umfangreiche Dating-App mit Live-Radar

Ich saß vor einigen Jahre mit meinem Dad bei McDonalds. Der alte Kerl hat immer verrückte Ideen … und macht in den seltensten Fällen was damit. Während er seinen McRib verschlang, sagte er: „Bald wird es eine App geben, mit der Du direkt Frauen in Deinem Umfeld kennenlernen und sehen kannst, ob sie Single sind.“ Wie Recht er hatte. Schade, dass er die App nicht entwickelt hat. Dann müsste ich jetzt keine Texte mehr am Samstag Nachmittag schreiben, verdammt. Ok, Spaß beiseite.

Meine erste Dating-App war Tinder. Ich mag Tinder, allerdings hab ich häufig Probleme mit dem Distanzmesser. Ich stelle meistens „10km“ ein und lerne dennoch Frauen kennen, die einige hundert Kilometer entfernt sind. Das bring mir nicht so viel. Hier knüpft Lovoo an … und kann noch einiges mehr.

Erzähle Deine Geschichte mit #Hashtags

Lovoo zeigt einen Radarbildschirm mit potenziellen Dates in meinem direkten Umfeld. Ich war neulich in einer Shisha-Bar und hatte die App offen. Nach wenigen Minuten poppte ein neues Foto auf meinem Radar auf und ich konnte die Dame direkt in einer Gruppe am Nachbartisch ausfindig machen und Blicke austauschen.

Muss das sein? Keine Ahnung. Ist das praktisch? Denke schon … Darüber hinaus kann ich mit Lovoo neue Fotos sofort teilen und über die Hashtag-Funktion potenzielle Partnerinnen mit gemeinsamen Interessen finden. Wer liegt sonst noch gerne sonntags um 3.00 im Bett und isst Pfannkuchen? Ok, wir passen zusammen. Das macht Spaß und ich kann so meine ganz persönliche Geschichte erzählen. Das gibt meinen Chatpartnern mehr Anknüpfungspunkte für Kommentare und anspruchsvolle Konversationen, als bloß ein Paar Selfies.

Die App bietet alle Funktionen eines modernen Instant-Messengers und erlaubt auch das verschicken von Fotos, ohne diese gleich mit der ganzen Umgebung teilen zu müssen. Dates sind schnell ausgemacht und der Live-Radar hilft bei der Wahl der optimalen Location.#

Ist Lovoo besser als Tinder?

Gute Frage. Lovoo ist definitiv umfangreicher als Tinder und bietet einige Extras. Die App ist dadurch allerdings auch weniger intuitiv und übersichtlich. Wobei es bei Lovoo auch möglich ist, durch das „Links-und-Rechts-wischen“ neue Matches zu finden, geht diese Funktion, das Herzstück von Tinder, irgendwie unter.

Der Radar ist ein riesiges Plus und ich habe auch das Gefühl, dass ich bei Lovoo ein wenig mehr über die andere Person weiß. Allerdings scheint es mir oft so, dass die App zum Selbstzweck wird und das Ausmachen von Dates nicht mehr im Vordergrund steht, sondern das Pflegen des Online-Selbstbildes.

Ich persönlich habe bisher mehr Erfolg mit Tinder gehabt. Wer gerne chattet und neue Bilder mit seiner Umgebung teilt wird Lovoo sicherlich mögen. Irgendwie erinnert mich die App an ein PC-Rollenspiel, bei dem ich über die Zeit immer mehr an Ansehen gewinne. Das kann, wie fast alle Dating-Apps, schnell süchtig machen.

Flirt-Hilfe made in Germany

Erstaunlich aber wahr: Lovoo ist ein deutsche App. Die sieben Gründer entwickelten 2012 die Flirt-App in Dresden. Am Ende des ersten Jahres hatten sie bereits eine Million Nutzer, Ende 2014 waren es weltweit 20 Millionen Nutzer. Im vergangenen Jahr schaffte es Lovoo auf Platz 20 der beliebtesten Apps im App-Store. Inzwischen gibt es auch ein Büro in Berlin, und die App ist in einem Dutzend Sprachen verfügbar. Die App an sich ist kostenlos, nutzt aber ein Fremium-Modell. Zusatzleistungen wie der Match-Booster kosten 0,99 Euro und 300 Credits bekommt man für 3,99 Euro. Die aktuelle App-Version funktioniert auch auf der Apple Watch.

Teil 1 der Flirt-Apps: Demnächst mehr zu Tinder und OkCupid

WP-Appbox: LOVOO - People like you. Deine Chat App für Interessen, Live Fotos & Events deiner Freunde (App Store) →


Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fritzbox nur heute zum Internet-Tiefstpreis im Angebot

Die Fritzbox 7390 mit VDSL und ADSL2+ gibt nur heute mit 90 Euro Rabatt im Angebot.

Im Cybersale von Cyberport bekommt Ihr den WLAN-Router mit 2,4 GHz & 5 GHz bis 300 Mbit/s zu einem tollen Preis:

Fritzbox heute für 159 Euro kaufen

Im Netz findet sich der Router teilweise für 180 Euro. Cyberport setzt nochmals eins drauf. Wichtig: Im Cybersale sind die Stückzahlen immer begrenzt. Diesmal reduziert Cyberbort 150 Geräte, die erfahrungsgemäß schnell vergriffen sein dürften. Übrigens fallen bei einer Bestellung keine Kosten für den Versand an. Wir haben gerade bereits unsere Fritzbox geordert. Wer weiß, wann sie wieder so günstig wird.

Fritzbox

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tätowierung und Watch-Sensoren: Apple bestätigt Probleme

Die Sensoren der Apple Watch arbeiten insgesamt sehr zuverlässig und fast alle Nutzer berichten, dass biometrische Werte korrekt ermittelt werden. Allerdings häufen sich auch Meldungen, dass ganz bestimmte Anwender wenig Freude an der Apple Watch haben: Mit Tätowierungen am Unterarm kommen die Sensoren nämlich nicht klar. Vor allem dunkle und einfarbige Tattoo-Flächen stellen die Apple Watch vo...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder & Senioren im Internet: Die besten Sozialen Medien und Plattformen

Abseits der großen sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter gibt es mittlerweile auch eigene Plattformen für bestimmte Zielgruppen. Besonders für Senioren mit wenig Erfahrung im Umgang mit dem Computer gibt es eigene Netzwerke. Doch auch Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 18 Jahren finden eigene Plattformen im Netz. Wir helfen bei den ersten eigenen Schritten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: 120GB SSD, Fritz!Box 7390, Photoshop Elements 13, Xbox One und mehr

Der Start in die neue Wochen bietet euch wieder zahlreiche neue Amazon Blitzangebote. Bevor die neue Arbeitswoche so richtig fahrt aufnimmt, möchtet wir euch kurz auf die Schnäppchen aufmerksam machen, die der Online Händler heute ausgewählt hat. Dabei bedient sich Amazon nicht nur an der Kategorie Elektronik & Technik, sondern u.a. auch bei Mode, Kinder, Heimwerken, Sport, Freizeit und vielem mehr.

amazon040515

Ihr könnt euch Blitzangebote, Schnäppchen und Deals aus dem gesamten Sortiment sichern. Los ging es auch am heutigen Tag pünktlich um 08:00 Uhr. Um 19:00 Uhr gehen die letzten Blitzangebote des Tages an den Start. Blitzangebote sind maximal vier Stunden bzw. solange der Vorrat reicht, gültig. Die Highlights sind aus unserer Sicht definitiv die 120GB SSD (10:00 Uhr), ein externer 15.000 mAh Akku für iPhone und Co. (11:00 Uhr), ein Kfz-Lüftungshalter für iPhone (18:00 Uhr) sowie Photoshop Elements 13 (Tagesangebot).

Amazon Blitzangebote

09:00 Uhr

09:30 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

14:00 Uhr

18:00 Uhr

Adobe Photoshop Elements 13 & Premiere Elements 13

Darüberhinaus hat Amzon noch eine Tagesaktion gestartet, bei der ihr Adobe Photoshop Elements 13 & Premiere Elements 13 mit über 40 Prozent Rabatt abstauben könnt.

Fritz!Box 7390 bei Cyberbort billiger

cyberport040515

Sollten euch die heutigen Amazon Blitzangebote nicht reichen, so haben wir noch einen weiteren Tipp für euch parat. Beim Cybersale stellt der Online-Händler heute die Fritz!Box 7390 in den Fokus. Die Fritz!Box bietet euch unter anderem eineni WLAN N-Router für bis zu 300 MBit/s (Dual-WLAN N: 2,4-GHz- und 5-GHz gleichzeitig), eine Telefonanlage mit integrierter DECT-Basis für bis zu 6 Schnurlostelefone, 4x Gigabit-LAN, 2x USB, 1x ISDN, 2x analog und vieles mehr. Die Fritz!Box 7390 läuft an jedem DSL-Anschluss (auch IP-basiert). Die 7390 kostet im Cybersale nur 159 Euro, anstatt 249 Euro. Ihr spart somit 90 Euro. Das Angebot ist auf wenige Stückzahlen beschränkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Musik-Streamingdienst Simfy steht kurz vor dem Aus

Der Musik-Streamingdienst Simfy bietet seit dem 1. Mai nur noch ein eingeschränktes Musikangebot. Die Nutzer werden dabei vermehrt mit verwaisten Playlisten konfrontiert und sind dementsprechend auch verärgert, was sich zuletzt in der Form ausgedehnter Diskussionen über Facebook und Co äußert. Auf der Website informiert der Dienst darüber, dass:"aus lizenzrechtlichen Gründen nur noch eine stark eingeschränkte Anzahl an Songs" angeboten werden kann.

Simfy

Mit dem Hinweis auf das eingeschränkte Angebot, ruft Simfy die Nutzer dazu auf zu dem Kooperationspartner Deezer zu wechseln. Hierbei handelt es sich um einen aufstrebenden Dienst, der zuletzt auch eine Beteiligung von ProSiebenSat.1 einfahren konnte.

Während Simfy die Nutzer erst vor Kurzem über das deutlich reduzierte Musikangebot informierte, verrät der Blick in den Bundesanzeiger, dass sich das Unternehmen bereits seit dem 21. April in der Liquidation befindet. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Gläubiger bei Simfy melden sollen. Simfy selbst hätte jedoch auch die Nutzer schon wesentlich früher über das bevorstehende Aus informieren müssen. Der Kundensupport reagiert nicht mehr auf Anfragen. Schon Anfang 2015 hat Warner Music Simfy Lizenzrechte entzogen, was das Angebot ab diesem Zeitpunkt bereits einschränkte.

Der aktuelle Simfy-Fall zeigt, wie wichtig es ist vor dem Start eines Musik-Streamingdienstes entsprechende Absprachen mit Lizenzgebern zu treffen. Apple möchte ebenfalls zeitnah einen neuen Musik-Dienst etablieren und bereitet diesen bereits seit einigen Jahren sorgfältig vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tattoo-Probleme mit der Apple Watch: Apple erklärt sich

Tattoo-Probleme mit der Apple Watch: Apple erklärt sich

Wer Tattoos im Ärmelbereich trägt, kann unter Umständen Funktionen der Computeruhr nicht nutzen. Apple bestätigte dies nun.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9to5Mac: Mit welchen Tools man seinen Mac besser nicht säubern sollte

In einem aktuellen Artikel befasst sich der beliebte Apple-Blog 9to5Mac mit der Frage, mit welchen „kostenlosen und vertrauenswürdigen“ Downloads man seinen Mac säubern und beschleunigen kann. Bei einigen Community-Mitgliedern des Apfeltalk-Forums dürften bei diesen Schlagwörtern direkt die Alarmglocken läuten, gibt es im Forum doch das sehr beliebte Thema...

9to5Mac: Mit welchen Tools man seinen Mac besser nicht säubern sollte
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gegen den Bahnstreik: MyTaxi mit 50 % Rabatt auf alle Fahrten

Ab heute streikt die Bahn. Das passt ja: MyTaxi bietet aktuell 50 % Rabatt auf alle Fahrten.

MyTaxi hat die Gutschein-Aktion heute gestartet, sie läuft bis 17. Mai. Und das funktioniert so: Voraussetzung ist ein Account bei MyTaxi. Dazu müsst Ihr Eure PayPal- oder Kreditkarten-Daten hinterlegen.

MyTaxi Rabatt

Ist der Bestätigungslink, den Euch MyTaxi sendet, aktiviert, kann es auch schon losgehen: Für jede Fahrt, die Ihr über die App oder die Watch App bucht, zahlt Ihr nur die Hälfte. Zusätzlich könnt Ihr Euer MyTaxi-Guthaben aufstocken, wenn Ihr aus der App heraus einen Freund empfehlt.

MyTaxi Bonus

Meldet sich der Freund auch bei MyTaxi an, bekommt er 10 Euro Bonus – und Ihr als Vermittler auch. Obergrenze: 500 Euro, falls Ihr es schafft, 50 Freunde zu MyTaxi zu locken (danke an alle Tippgeber).

mytaxi - Die Taxi App mytaxi - Die Taxi App
(7451)
Gratis (universal, 31 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zwei Fliegen mit einer Klappe – der SanDisk Typ-C-USB-Stick

Nutzer des neuen 12-Zoll-MacBooks kennen ihn  – den neuen USB-C-Anschluss. Auch den Stecker dazu kennen die Nutzer gleichermaßen. Nur das passende, neue Zubehör leider noch nicht.

513Gxw6jjJL

Mit dem USB-Typ-C-Stick von SanDisk* schlägt man zwei Fliegen mit einer Klappe. Zum einen bietet der Speicherstick ganze 32GB an Speicherplatz. Zum anderen hat er gleich zwei USB-Typen-Stecker. Somit kann er am gewöhnlichen USB-Typ-A- und auch am neuen USB-Typ-C-Anschluss genutzt werden. Der Datenaustausch zwischen zwei verschiedenen Mac-Geräten ist somit immer möglich und gesichert. Beide USB-Stecker verwenden zur Datenübertragung die USB-3.0-Spezifikation. Abwärtskompatibel ist der USB-Typ-A-Anschluss auch mit USB 2.0. Unterstützt werden Mac- und PC-Systeme (Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8,1, Windows 10 oder Mac OS 10.6 und höher). Der Speicherzwerg hat die handlichen Abmaße von 4,3 cm x 1,9 cm x 1,3 cm, wiegt 45 Gramm und kostet ca. 49€.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Smartwatch für Training und „Aktivitäten“ in 6 Schritten optimal konfigurieren

Die Apple Watch soll vor allem in drei Anwendungsbereichen perfekt funktionieren: Sie soll eine erstklassige Uhr sein, die Kommunikation vereinfachen und der beste Fitness-Tracker sein. Wenn Apple gut gearbeitet hat, dann sind die ersten beiden fast schon so etwas wie „Selbstläufer“. Als wirklich genauer Fitness-Tracker muss die Uhr aber zunächst kalibriert und somit auf den Träger angepasst werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer TV-Spot: Samsung orientiert sich an Apple

Die neuen Samsung-Flagships Galaxy S6 und Galaxy S6 edge sollen vor allem mit edler Bauart punkten – statt Plastik wie bei den Vorgängermodellen verwenden die Südkoreaner Aluminium und Glas. In einem neuen TV-Clip betont Samsung folgerichtig, wie hochwertig die neuen Smartphones gefertigt sind und welcher Herstellungsaufwand betrieben wird. Bei genauerem Hinsehen erinnert der Werbespot von d...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was würde es kosten, Apple von der Börse zu nehmen?

150px-Apple_logo_black.svg

Viele sind der Meinung, dass der Börsengang von Apple keine kluge Entscheidung war, da sich das Unternehmen zu sehr am globalen Markt richten muss und man dadurch auch nicht mehr so viele Freiheiten besitzt. Aus diesem Grund spielte man nun ein kleines Szenario durch, welches den kompletten “Buy-Out” von Apple beinhaltet. Laut Börsenspezialisten, müsste Apple im jetzigen Stadium eine Summe von rund einer Billion US-Dollar aufbringen, um das Unternehmen von der Börse zu nehmen. Das sind 1000 Milliarden US-Dollar, die man als Barvermögen aufbringen müsste.

Es würde durchaus machbar sein
Das Barvermögen von Apple ist nicht klein und man ist seit geraumer Zeit dabei, Aktien zurück ins Unternehmen zu holen. Vielleicht wird Apple in den nächsten Jahren und Jahrzehnten immer mehr dieser Aktien zurückkaufen, um sich komplett von der Börse zurückziehen zu können. Bislang gibt es aber noch keine konkreten Hinweise auf diese Vorgehensweise seitens Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Hier bin ich” für iPhone, iPad und Watch zeigt GPS-Messwerte

binichiPhone-Entwickler Arno Bost macht uns auf seine Neuveröffentlichte iOS-Anwendung “Hier bin ich” für iPhone, iPad und Apple Watch aufmerksam, die noch bis Ende Mai kostenlos zu haben sein wird. Der Mini-Download, der momentan noch in den Kinderschuhen steckt, ermittelt anhand eurer aktuellen GPS-Koordinaten nützliche Zusatzinformation wie ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

myTaxi: 50 Prozent Rabatt auf alle Fahrten bis 17. Mai

Der Taxi-Dienst myTaxi bietet aktuell einen attraktiven Rabatt an – auf alle Fahrten gibt es 50 Prozent Nachlass.

myTaxi Hamburg 3 myTaxi Hamburg 2 myTaxi Hamburg 1 myTaxi 50 Prozent

Ihr seid öfters mit dem Taxi unterwegs? Dann habt ihr sicherlich auch myTaxi installiert. Aktuell gibt es eine Aktion, bei der ihr 50 Prozent sparen könnt. Wer zwischen dem 4. und 17. Mai 2015 ein Taxi per myTaxi ordert, zahlt nur die Hälfte des eigentlichen Fahrpreises. Das Angebot gab es im vergangenen Jahr bereits im Hamburg und kam sehr gut bei den Kunden an. Auch ich war damals zufällig in der Hansastadt und konnte den Rabatt problemlos nutzen, denn er wird bei einer bargeldlosen Zahlung via Paypal oder Kreditkarte automatisch abgezogen.

  • myTaxi für iPhone & iPad (App Store-Link)
  • automatisch 50 Prozent Rabatt bis 17. Mai
  • Gutschein für Neukunden: appgefahren
  • günstiger bei Fahrten unter 20 Euro

Wenn die Fahrt nicht mehr als 19,99 Euro kostet, ist es günstiger, wenn ihr den Gutschein appgefahren einlöst. Dieser bringt euch 10 Euro Guthaben, allerdings nur für Neukunden. Liegt der Preis über 20 Euro, solltet ihr die 50 Prozent-Aktion wahrnehmen. Die Kombination aus Gutschein und 50-Prozent-Aktion funktionierte zumindest im vergangenen Jahr in Hamburg nicht.

Das Bestellen per App ist wirklich kinderleicht. Ihr ordert ein Taxi, das ihr sogar auf der Karte bei der Anfahrt sehen könnt. Nach Abschluss könnt ihr ganz bequem per myTaxi-App bezahlen. Wir haben myTaxi schon öfters verwendet und waren mit den Fahrten immer zufrieden. Aktuell ist myTaxi in über 40 Städten auf der ganzen Welt verfügbar, ein Großteil davon in Deutschland – unter anderem sind mit dabei: Berlin, Bremen, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, Mainz, München, Nürnberg, Osnabrück, Stuttgart, Lübeck und Sylt.

Der Artikel myTaxi: 50 Prozent Rabatt auf alle Fahrten bis 17. Mai erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: So wechselt Ihr das Armband der Apple Watch

Demnächst erscheinen die ersten Third-Party-Armbänder für die Apple Watch. Aber wie wechsle ich eigentlich das Band?


Während Ihr von guten alten Armbanduhren einen fragwürdigen Federmechanismus kennt, bei dem dann gerne die Federstäbchen davonspringen, hat Apple einen neuartigen Mechanismus entwickelt, bei dem Ihr das Band per Knopfdruck wechselt.

Auf der Innenseite der Watch findet Ihr hierfür unten und oben zwei rechteckige Buttons, die vollständig ins Gehäuse eingelassen sind. Diesen Button drückt Ihr am besten mit dem Daumennagel oder einem weichen Material – aber nichts, was die Uhr verkratzen könnte. Messer und Schere sind natürlich tabu!

Apple Watch Armbänder

Sobald das Knöpfchen gedrückt ist, könnt Ihr das Band zur Seite hinausschieben – und dann ein neues Band einsetzen. Beim Einsetzen braucht Ihr gar nichts mehr zu drücken. Das Band flutscht einfach seitlich in die Uhr, bis es einrastet. Einfacher geht’s nicht!

Apple hat bereits signalisiert, dass es nichts gegen Bänder von Drittherstellern einzuwenden hat. Und die dürften dann deutlich günstiger ausfallen als die sündteuren Apple-Armbänder.

Wichtig: Egal ob normale Watch, Sport oder Edition – die Bänder sind alle untereinander austauschbar. Ihr müsst nur auf eines achten: Weil die Uhren unterschiedlich breit sind, passt ein 38-Millimeter-Band nur auf die 38-Millimeter-Watch – was nicht ganz überraschend auch für die 42 Millimeter gilt.


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Grandioses Highscore-Game “Pivvot” etwas günstiger laden

Grandioses Highscore-Game “Pivvot” etwas günstiger laden

Ok, zugegeben, eine große Preissenkung sieht anders aus. Aber wir wollen die Gelegenheit nutzen und das tolle Highscore-Game Pivvot (AppStore) mal wieder aus der Versenkung holen. Anlass ist eine Reduzierung von 2,99€ auf aktuell 1,99€.
Pivvot iPhone iPad
Pivvot (AppStore) ist ein rasantes und forderndes Arcade-Game mit insgesamt 9 verschiedenen Modi. Im Spiel rast ihr mit einem Ball an einer einer Linie entlang, mit dem ihr zahllosen Gefahren und Hindernisse auszuweichen müsst. Das Gameplay ist nicht so ganz einfach in Worte zu fassen, der unten stehende Trailer zeigt es aber wunderbar. Für Fans rasanter und anspruchsvoller Highscore-Spiele ein Pflicht-Download, im AppStore mit 4,5 Sternen bewertet und eines der “App Store’s Best Games of 2013”. Mehr Infos hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Analytics: Apple bietet Entwicklern bessere Statistiken

analyseZum ersten Mai angekündigt, verteilt Apple seit wenigen Tagen die ersten Beta-Einladungen für einen neuen Entwickler-Dienst: Den App Analytics. Der neue Apple-Dienst soll sich zukünftig um eine detaillierte Auswertung der App Store-Aktivitäten kümmern und interessierte Entwickler mit aussagekräftigeren Zahlen zum eigenen App Store-Angebot als ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

stern: Jetzt für das iPad & die Apple Watch optimiert

Die Applikation stern lässt sich jetzt optimiert auf dem iPad und der Apple Watch nutzen.

stern ipad

Wer die Nachrichten über den stern (App Store-Link) bezieht, kann jetzt von einer aktualisierten App profitieren. Die zuvor nur für das iPhone optimierte Applikation, funktioniert jetzt auch nativ auf dem iPad. Die Entwickler haben sich für eine Universal-App entschieden, die 15 MB groß ist und mindestens iOS 7.0 voraussetzt.

Auf dem iPad ist die Aufmachung sehr gelungen. Hier hat man nicht nur einfach eine Webseiten-Ansicht eingebunden, sondern bietet ein perfekt für das iPad optimiertes Layout. Über die Seitenleiste könnt ihr die verschiedenen Kategorien und Bereiche erreichen, wer möchte kann Artikel auch teilen oder die Schriftgröße ändern. Mit großen Fotos und verlinkten Artikel ist das Lesen im stern wirklich angenehm.

stern apple watchMit dem Update auf Version 6.2 gibt es zudem eine Optimierung für die Apple Watch. Dort könnt ihr die aktuellsten Nachrichten lesen, wobei immer nur ein kurzer Ausschnitt angezeigt wird. Ausführliche Artikel müssen dann auf iPhone oder iPad gelesen werden, wobei sich diese auf dem iPhone ab sofort auch im Querformat lesen lassen.

Auf Extras wie beispielsweise eine Offline-Funktionalität verzichtet die stern-App allerdings. Ihr könnt per Internetverbdinung schnell, einfach und komfortabel die News beziehen und lesen. Uns gefällt die stern-App gut, und würden nun gerne wissen: Welche Webseite ist eure erste Anlaufstelle für Nachrichten? Der stern? BILD? Tagesschau? Spiegel?

Der Artikel stern: Jetzt für das iPad & die Apple Watch optimiert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Geheimlabor: letzter Flügel der Hearthstone-Erweiterung “Der Schwarzfels” ist geöffnet

Seit vergangenem Freitag, an dem auch wir zum Großteil frei gemacht haben, hat der letzte Flügel von “Der Schwarzfels” seine Pforten geöffnet. “Das Geheimlabor” schließt damit die umfangreiche Erweiterung für Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) ab, die im vergangenen Monat im Wochenrhythmus über uns hergefallen ist.

Wie bei jedem anderen Flügel des neuen Einzelspieler-Abenteuer erwarten euch natürlich auch in “Das Geheimlabor” neue Herausforderungen und Gegner, aber auch eine Reihe neuer Karten, die ihr euch verdienen könnt. Voraussetzung ist immer, dass ihr euch Zutritt verschafft, was entweder per IAP oder In-Game-Gold möglich ist. Weitere Informationen zur Schwarzfels-Erweiterung könnt ihr in diesem Artikel nachlesen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten bei REWE mit (bis zu) 20 Prozent Rabatt

In dieser Woche ist es mal wieder soweit. Nachdem sich iTunes Rabatt-Aktionen in den letzten Wochen ein wenig rar gemacht haben, ist es in der laufenden 19. Kalenderwoche des Jahres 2015 endlich wieder soweit. REWE reiht sich abermals in eine lange Liste von Anbietern ein, die in regelmäßigen Abständen iTunes Karten billiger anbieten.

rewe040515

iTunes Karten bei REWE billiger

In dieser Woche könnt ihr beim Kauf von iTunes Karten wieder bares Geld sparen. Der Weg zu REWE lohnt sich. Der Händler bietet iTunes Karten in verschiedenen Rabattstufen an. Je höher das iTunes Guthaben, welches ihr kauft, desto höher der Rabatt. Ihr spart zwischen 10 und 20 Prozent.

Bei der 15 Euro iTunes Karte spart ihr 10 Prozent, so dass nur 13,50 Euro fällig werden. Bei der 25 Euro und 50 Euro iTunes Karte erhaltet ihr 15 Prozent Rabatt und zahlt nur 21,25 Euro bzw. 42,50 Euro. Den größten Rabatt erhaltet ihr beim Kauf der 100 Euro iTunes Karte. Ihr spart 20 Prozent und zahlt nur 80 Euro.

Mit dem erworbenen iTunes Guthaben könnt ihr Apps, Filme, Bücher, TV-Serien etc. im App Store, Mac App Store, iTunes Store und iBookstore kaufen. Soweit uns bekannt, handelt es sich um eine deutschlandweite Aktion bei REWE.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Diese Woche bei REWE bis zu 20% sparen

Falls ihr für die neue Woche wieder euer iTunes-Guthaben auffrischen wollt, bietet euch REWE ab Montag dem 04.Mai bis Samstag 09.Mai einen Rabatt auf alle Karten des digitalen Musikladens an.

Wie viel Prozent Nachlass ihr bekommt hängt von dem gewähltem Guthaben ab. Für eine 15€ Karte bekommt ihr 10% (1,50€), für die 25€ und 50€ bekommt ihr jeweils 15% (3,75€ und 7,50€) und für eine 100€ Karte 20% (20€) geschenkt. Der Rabatt gilt nicht für Karten mit wählbarem Preisen.

iTunes_Rabatt_REWE_3.Mai

Danke Martina für den Tipp.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Malware-Check für den Mac: Entwickler zeigt Schwachstellen und Gegenmittel

mac-malware-500Der Sicherheitsexperte Patrick Wardle hat jüngst dokumentiert (PDF-Link), dass das Mac-Betriebssystem längst nicht mehr so sicher ist wie es mal war. Mit zunehmender Verbreitung wird OS X mehr und mehr interessant für Malware-Autoren und bietet laut Wardle auch jede Menge potenzielle Angriffspunkte. Auf einer Konferenz hat ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reparaturanleitungen für die Apple Watch

Momentan wird wohl kaum ein Nutzer versuchen, auf eigene Faust Komponenten der Apple Watch auszutauschen . Je länger eine Baureihe allerdings auf dem Markt ist, desto wichtiger werden auch Reparaturanleitungen. iFixIt hat sich jetzt bereits auf die Zeit nach Ablauf der Herstellergarantie vorbereitet und veröffentlichte mehrere "Apple Watch Repair Manuals". Schritt für Schritt erklärt und mit zu...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: iPhone Halterung, kabellose Tastatur und mehr

Auch am heutigen Montag gibt’s wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab ab 9 Uhr

Code S Bluetooth Freisprecheinrichtung (hier)
MTEC externer Akku 12000 mAh (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)

ab 10 Uhr

Netgear Nighthawk Router (hier)
Netgear WiFi Range Extender (hier)
TP-Link WLAN Router (hier)
Wicked Chili KFZ Halterung für iPhone (Foto/hier)

Wicked Chili Pro Mount

ab 11 Uhr

Com-Pad Power Bank 15000 mAh (hier)

ab 12 Uhr

Woodcessories Echtholz Dock für iPad (hier)
GOgroove Bluetooth Lautsprecher + Wecker (hier)
Earise 2.1 Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 15 Uhr

Hama Stereo Kopfhörer (hier)

ab 17 Uhr

meZmory 32GB USB Stick (hier)
Mad Catz RAT 3 Gaming Maus (hier)

ab 18 Uhr

CSL Wireless Tastatur (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Azubi Tobi in Amerika: Angekommen im Zentrum der Macht

Schöne neue Bilder erreichen uns von unserem Tobi aus den USA. Er scheint endlich im Zentrum der Macht angekommen zu sein und hat dort offensichtlich schon das Zepter an sich gerissen. Hey Tobi, die lassen dich da gar nicht mehr ausreisen!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

mTrip: Praktische Reiseführer endlich mit neuem Design

Die beliebten mTrip Reiseführer für viele Metropolen auf der ganzen Welt wurden am Wochenende mit einem umfangreichen Update ausgestattet.

mTrip Dublin 4 mTrip Dublin 1 mTrip Dublin 3 mTrip Dublin 2

Für Offline-Kartenmaterial haben wir euch in der vergangenen Woche neben CityMaps 2Go auch das weiterhin auf 99 Cent reduzierte Pocket Earth empfohlen. Beide Apps kommen ohne Internetverbindung aus und sind damit perfekt für das Ausland geeignet, zumal man seit einiger Zeit Wikipedia-Einträge zu den wichtigsten Orten der Stadt integriert hat. So ein echter Reiseführer macht aber immer noch einiges her – und genau das stellt mTrip seit einiger Zeit unter Beweis.

Momentan bekommt man die mTrip Reiseführer für 32 Städte auf der ganzen Welt, die kosten belaufen sich auf jeweils 4,99 Euro. Damit liegt man definitiv unter dem Preis eines herkömmlichen Reiseführers aus der Buchhandlung. Inhaltlich musste sich mTrip noch nie verstecken, vor allem weil einige praktische Features enthalten sind. Seit einiger Zeit sind die iPhone-Reiseführer auch in einigen Bundles erhältlich, die wir stellvertretend für die vielen einzelnen Städte für euch verlinken.

Kommen wir nun aber zum Update, das anscheinend alle mTrip-Apps am Sonntag erhalten haben. Ab sofort sind die Reiseführer für die höheren Bildschirmauflösungen von iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert. Zudem wurde das Design etwas flacher gestaltet und passt nun besser zu iOS 8.

Die mTrip Reiseführer bietet mehr als nur eine reine Auflistung von Sehenswürdigkeiten. Richtig klasse finde ich zum Beispiel die personalisierten Reiserouten: Man legt sein Hotel, die Reisedauer und die persönlichen Präferenzen an, um dann in Sekundenbruchteilen eine optimierte Route mit passenden Tipps für den Aufenthalt zu erhalten.

Außerdem steht eine Augmented-Reality-Funktion zur Verfügung, mit der man sich einfach in der Umgebung umsehen und sehenswerte Orte in Echtzeit entdecken kann. Ebenso kann man ein Reisetagebuch mit Check-Ins, Bildern und Kommentaren erstellen, dass man nach dem Städtetrip mit seinen Freunden teilen kann.

Der Artikel mTrip: Praktische Reiseführer endlich mit neuem Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Messergebnisse der Apple Watch durch Kalibrierung präzisieren

Die Apple Watch nutzt verschiedene Daten wie Geschlecht, Alter, Größe, Gewicht und so weiter, um hieran die entsprechenden Fitnessdaten zu messen, woran dann Ergebnisse wie verbrauchte Kalorien, Distanzen usw. kalkuliert werden.

christy-apple-watch-fitness-01

Durch eine manuelle Kalibrierung lassen sich diese Ergebnisse noch präzisieren, um schlussendlich noch genauere Ergebnisse zu erhalten. Grundsätzlich verfeinert ihr mit folgender Anleitung den Beschleunigungssensor der Apple Watch. Hierfür benötigt ihr euer iPhone und die Apple Watch.

  1. Sucht eine flache Gegend mit guter GPS-Verbindung und einem klaren Himmel
  2. Ortungsdienste müssen aktiviert sein
  3. Bewegungskalibrierung muss aktiviert sein (Einstellungen –> Datenschutz –> Ortungsdienste –> Systemdienste)
  4. Haltet euer iPhone in der Hand oder fixiert es an eurem Körper
  5. Öffnet die Workout App auf der Apple Watch und wählt Outdoorlaufen oder Outdoorwalken aus
  6. Lauft nun ca. 20 Minuten mit eurem normalen Tempo

Durch die Mitnahme des iPhone werden nun präzisere Daten ermittelt und eure Apple Watch kalibriert sich. Zwar erfolgt diese Verfeinerung beim Laufen/Walken, jedoch werden durch dieses Vorgehen auch alle anderen Sportarten in Zukunft präziser gemessen.

Falls ihr dieses Vorgehen oben mit verschiedenen Geschwindigkeiten wiederholt, werden die Daten noch genauer, auch bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Diese Daten werden jedoch lokal auf der Apple Watch gespeichert, wodurch sie verloren gehen, falls ihr die Uhr und euer iPhone trennen solltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Krypto-Messenger Threema jetzt mit iPad-Unterstützung

Der vor allem seit der Übernahme von WhatsApp durch Facebook stark in der Popularität gestiegene Krypto-Messenger Threema hat ein Update auf Version 2.3 erhalten. Wichtigste Neuerung der aktualisierten Version stellt die iPad-Unterstützung dar. Threema ließ sich zwar bereits in der Vergangenheit auf dem Apple-Tablet nutzen, jetzt reichen die Entwickler jedoch auch eine auf den großen Bildschirm angepasste...

Krypto-Messenger Threema jetzt mit iPad-Unterstützung
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Casual-Game “aa” jetzt mit 800 Levels

aaDas iOS-Spiel aa unterhält euch nach der Installation der neu veröffentlichten Version 1.2.1 nun mit insgesamt 800 Levels. Die australischen Entwickler von aa vergleichen ihr Spiel mit dem alten Nokia-Klassiker Snake. Das Spielkonzept ist simpel aber lässt nicht mehr los. Bei aa müsst ihr pro Level stets eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro mit Force Touch, USB-C, NFC und Stylus?

Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass Apple im Sommer oder im Herbst ein neues iPad-Modell auf den Markt bringen wird. Dieses kursiert in der Gerüchteküche unter den Bezeichnungen "iPad Pro" oder "iPad Plus" und soll ein 12,9"-Display aufweisen. AppleInsider will aus sicheren Quellen zahlreiche weitere Ausstattungsmerkmale in Erfahrung gebracht haben. Demnach stellt Apple für das große iPad tat...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Skizzen und Hüllen des iPad Pro

screen-shot-2015-05-01-at-8-21-31-am

Angeblich gibt es wieder neue Hinweise auf das kommende iPad Pro, welches seit gut einem Jahr in der Gerüchteküche umher schwirrt. Laut neuesten Informationen soll das 12,9-Zoll große iPad Pro nicht viel dicker sein als das jetzige iPad Air und man hat auch die Form des Tablets an die jetzige Form des iPads abgepasst. Damit würde sich das neue Gerät sehr gut in die iPad-Linie einpassen und man hätte damit auch eine wirklich sinnvolle Erweiterung der Produktlinie geschaffen. Es wird auch von zusätzlichen Anschlüssen berichtet, die auf einen USB-C Anschluss hindeuten.

(Direktlink)

iPad Pro als Konkurrenz zum MacBook?
Sollte es wirklich der Wahrheit entsprechen, dass ein neues iPad auf den Markt kommen soll, dann würde dieses iPad in direkter Konkurrenz zum neuen MacBook stehen. Ist zudem noch ein zusätzlicher USB-C Anschluss vorhanden, fehlt auf das MacBook im Prinzip nur noch die Tastatur (das Betriebssystem ausgenommen).

Was würdet ihr kaufen? MacBook oder iPad?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Walk 2: Digitale Sternenschau kostet nur noch 99 Cent

Auch wenn der Tag erst gerade beginnt, empfehlen wir gerne die Applikation Star Walk 2.

Star Walk 2 4 Star Walk 2 3 Star Walk 2 2 Star Walk 2 1

Mit Star Walk 2 (App Store-Link) könnt ihr den Himmel beobachten. Der Download der Universal-App für iPhone und iPad ist jetzt wieder etwas günstiger. Statt den sonst angesetzten 2,99 Euro werden nur noch 99 Cent fällig. Der Download ist 124 MB groß und für das iPhone 6 optimiert.

Wer den Himmel und die Sterne beobachten will, muss aber auch bei Star Walk 2 vor dem Kauf auf einige Details achten. Nach dem ersten Download sind noch nicht alle Funktionen verfügbar, diese müssen per In-App-Kauf freigeschaltet werden. Für das Komplett-Paket zahlt man 2,99 Euro, das macht zusammen mit dem Kaufpreis der App 3,98 Euro. Im Vergleich zum Vorgänger bekommt man allerdings eine Universal-App und muss nicht auf iPhone und iPad doppelt zahlen.

Star Walk 2 bietet viele Detailinformationen

Star Walk 2 wartet mit dem gewohnt einfach zu handhabenen Interface auf, das man schon vom Vorgänger gewohnt ist. Ein Antippen eines Kompass-Symbols am oberen linken Bildrand bewirkt die Darstellung der gegenwärtigen Himmelskörper am aktuellen Standort samt ihrer Bezeichnungen und Konstellationen in 3D-Darstellungen.

Sterne, Satelliten und Kometen können auch in einer Art Augmented Reality-Ansicht, bei dem die astronomischen Infos über die reale Himmelsansicht gelegt werden, angesehen werden. Zudem gibt es eine Suche nach spezifischen Himmelskörpern wie Sternen und ihre Konstellationen, Satelliten, Deep Sky-Objekte wie Sternenhaufen oder planetarische Nebel, sowie Sonnensystemobjekte wie Meteorschauer, Kometen oder Zwergplaneten.

Durchschnittlich gibt es für Star Walk 2 gute viereinhalb von fünf Sterne. Wer also genauer wissen möchte, was am Himmel alles leuchtet, macht beim Kauf des reduzierten Star Walk 2 nichts verkehrt.

Der Artikel Star Walk 2: Digitale Sternenschau kostet nur noch 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram Apps für die Foto- und Video Plattform

Im heutigen Beitrag möchte ich euch ein paar Apps rund um das Instagram-Universum vorstellen. In einem zweiten Beitrag folgt die nächsten Tage einige mehr oder weniger sinnvolle Dienste die sich rund um Instagram angesiedelt haben.

Instagram Apps für die Foto- und Video Plattform

Marc Zuckerberg hat mit seiner Plattform Facebook ein riesiges Ökosystem geschaffen. Ihm kann es mittlerweilen egal sein, wenn die Nutzer seiner Plattform weniger Facebook Status-Meldungen schreiben und auf Messaging ausweichen. In den beiden Bereich ist er selber mit unterschiedlichen Apps sehr erfolgreich vertreten. Vielfach wird er mit dem AOL der 90er Jahre verglichen. So weit her geholt ist das nicht mal wenn man es etwas aus der Distanz betrachtet.

Instagram ist unter dessen ein grosser Eckpfeiler vom Facebook-Ökosystem geworden. In den letzten paar Monaten und Jahren ist der Bilderdienst auch in der breiteren Öffentlichkeit angekommen. Wenn auch wie YouTube eher in den jüngeren Generationen doch da dafür umso mehr.

Instagram Apps für die Foto- und Video Plattform

Das ich Instagram mag habt ihr sicherlich schon in diversen Posts hier auf dem Blog mitbekommen. Auch diejenigen unter euch die mich über die privaten SoMe Kanäle verfolgen sehen jeweils eine Auswahl meiner Instagram Posts.

Zum einen poste ich alles was mich aktuell umgibt auf meinem privaten Account @pokipsie, dazu kommen meine LEGO Bilder auf dem @pokipsieBrick sowie die Food Bilder im @boncibus Account. Bald gesellt sich noch ein weitere Account dazu, um was es da genau geht, darüber informiere ich euch bald hier im Blog mit einem separaten Post.

Mich gibt es auf Instagram wie auch im Twitter universum mit verschiedenen Geschmacksrichtungen:

  • @pokipsie – hier findet ihr Bilder aus der Natur, meiner Familie, Gadgets, Bücher und Filme, so bunt wie mein Leben ist.
  • @PokipsieBrick – unter dem Accout platziere ich all meinen LEGO Content inkl. meinem DailyPictureProject.
  • @boncibus – in diesem Channel veröffentliche ich meine Food Bilder. Bei mir mit meiner Zöliakie natürlich passend dem Thema glutenfreie Proudukte.

Zu all den Instagram-Profilen findet ihr natürlich auch die passenden Twitter Accouts sowie eine Pinterest- und Flickr-Wall.

Praktische Instagram Apps

Wie das Facebook-Universum ist auch das was Instagram umgibt sehr stark gewachsen. Einige der Apps und Dienste rund um Instagram möchte ich euch hier im Post etwas genauer vorstellen. PS: jeweilige Alternativen für Windows Phone und Android dürft ihr mir bitte gerne direkt in die Kommentare posten.

Hyper lapse from Instagram

WP-Appbox: Hyperlapse von Instagram (App Store) →

Wer kennt sie nicht, die Zeitraffer Videos mit einer maximalen Länge von 15 Sekunden welche immer wieder durch Instagram kursieren. Vor kurzem gab es wieder einen kleineren Hype um die App. Was sicherlich auch am neusten iOS Update liegt, welches vor ca. zwei Wochen ausgerollt wurde.

Die App selber überzeugt durch ihre einfach Bedienung. Gut kompliziert geht auch gar nicht, weisst sie doch nur einen einzigen Knopf auf. Mit diesem startet und Stoppt ihr den  Aufnahme-Modus. Anschliessend wählt ihr die Abspielgeschwindigkeit und habt gleich die Möglichkeit dieses auf Instagram zu posten.

Unverständlich, die App gibt es nach wie vor nur für iOS und noch immer keine Aussagen wann eine Android App folgen will.

Ihr nutzt Android und hättet gerne eine Alternative? Schaut euch mal die beiden hier an: Framelaps oder Hyper Timelaps.

Layouts for Instagram

WP-Appbox: Layout from Instagram (App Store) →

Vor nicht allzu langer Zeit haben wir uns im #GeekTalkk Podcast zu der App unterhalten.

Noch gar nicht so alt, ist die zweite App und kommt auch direkt von Instagram selber.
Layouts for Instagram ist nichts anderes als eine App mit der ihr einen Rahmen um eure Bilder ziehen könnt. Dies natürlich in diversen unterschiedlichen Ausführungen und mit einem oder mehreren Bildern gleichzeitig.

Solch eine App macht vor allem dann Sinn, wenn ihr mehrere Bilder von einem gleichen Ort/Produkt oder Person habt und damit nicht mehrere Instagram Posts machen möchtet. Ich nutze eine solche Funktion meist an Events zu denen ich gehe oder bei neuen Gadgets. Hier, hier und hier ein paar Beispiele dazu von mir selber.

Hierfür verwende ich aber nach wie vor die Diptic App. Denn diese gibt es für Android genauso wie iOS. Hier findet ihr meinen Beitrag zu der App.

Abonnenten+ für Instagram

WP-Appbox: Abonnenten + für Instagram - Abonnentenverwaltungs-Tool (App Store) →

Nach den offiziellen Instagram Apps kommen wir zu ein paar Apps die von dritten entwickelt wurden.

Wer ein bisschen mehr Einblick in seinen Instagram Account haben möchte, ist mit Abonnenten+ sicherlich gut beraten. Ich habe diverse Apps in der Richtung getestet, keine vermochte 100% überzeugen, diese hier kommt dem ganzen aber am nächsten. Schön wäre es natürlich, würde Instagram selber solche Funktionen von Haus aus anbieten.

Ihr findet in der App die Anzahl all eurer Bilder aller likes die ihr bis anhin hystorisch erhalten habt und ein paar Durchschnittszahlen.
Des Weiteren findet ihr die Abonnenten die ihr neu dazu gewonnen habt genauso diejenigen die euren Account wieder entfolgt haben.

Gegen einen Aufpreis per in-App Käufe könnt ihr auch euren Facebook und Twitter Account so im Auge behalten.

Ich liebe Zahlen und Statistiken. Was ich aber nicht mag, SoMe Kanäle und dessen Erfolg daran zu messen/auswerten. Ich poste Bilder weil ich Freude am Austausch habe, nicht weil ich auf möglichst viele Klicks/Follower aus bin.

Like4likes/ Follow4follow etc.

WP-Appbox: Like4Like - get more likes and followers for Instagram (App Store) →

Aus genau dem Grund verstehe ich auch die ganzen like4like oder 5000likes etc. Apps nicht.
Mit Hilfe deren ihr mehr likes auf euren eigenen Bildern heraus holt. Das gleiche gilt natürlich für die ganzen Follow4Follow-Apps.

In diesen Apps bekommt ihr Bilder von anderen Instagram Nutzern angezeigt, wenn ihr diese liked bekommt ihr eine App interne Punktzahl gut geschrieben. Die so gewonnen Punkte könnt ihr anschliessen umwandeln in likes auf eure eigenen Bilder. Heisst eure Bilder werden anderen potentiellen Punktesammlern angezeigt.
Hier geht es jedem nur darum so rasch wie möglich so viele Punkte zu ergattern wie es geht. Heisst natürlich auch, dass die Nutzer deine Bilder nicht mit einem Herz versehen weil sie es mögen, sondern weil sie Punkte brauchen. Das gleich gilt auch für die Follower-Gewinnung. Zusätzlich überlegt euch immer welche Bilder ihr liked (in den Apps sind die teilweise schon sehr speziell) denn eure zuletzt gelikten Bilder sind für ein jedermann transparent sichtbar, ausser ihr habt ein Privates Instagram Konto, dann aber könnt ihr solche Apps auch nicht nutzen. Dies nur als generelle Information für diejenigen die das nicht wussten.

Somit sind solche Apps für likes und neue Follower nur von kurzem Erfolg gekrönt, nichts von Dauer. Geschweige denn bieten sie euch einen nachhaltigen Wachstum eures Accounts.

Deshalb rate ich euch Finger weg davon. Investiert die Zeit lieber in den Aufbau eurer eigenen Instagram Community.

PS: Die oben genannte App ist die erste welche mir bei der Suche nach einer solchen Like4Like untergekommen ist. Dazu gibt es gefühlt hunderte Apps somit keine Wertung.

Repost for Instagram

WP-Appbox: Repost for Instagram (App Store) →

Eine Funktion die ich schmerzlich an Instagram vermisse. Um einen wirklichen viralen Effekt mit dem eigenen Content zu erzeugen nutzt man bei Twitter die RT (ReTweet) Funktion und bei Facebook die Möglichkeit den Status von anderen weiter im eigenen Netzwerk zu Teilen.
Diese Funktion gibt es nach wie vor nicht bei Instagram selber. Hier muss man auf eine externe App zurückgreifen.

In meinem Fall nennt sich die Repost und bietet euch den Weg zum Teilen von interessanten Inhalten von anderen.
Dabei wird nicht nur das Bild selber geteilt. In dem Bild selber wird der Urheber angegeben und dieser wird auch im Text unterhalb des Bildes mit eingebunden. Den Text unterhalb des Bildes könnt ihr frei gestallten und nach euren Wünschen anpassen. Erst genanntes ist natürlich sehr wichtig da der Bilderklau in Instagram immer wieder ein Thema ist.

TagesForLikes

WP-Appbox: Layout from Instagram (App Store) →

Eine weiter App die ich eher umstritten sehe und selber kaum von mir genutzt wird. Kaum ist schon übertrieben.
Ich habe die App installiert, zwei Mal gestartet und seither liegt sie als Leiche bei mir auf dem Smartphone bis zur nächsten «Putzaktion».

Spätesten seit dem letzten Update von Instagram, bei der nachträgliche Hashtag Änderungen höchstens nach dem sharen des Inhaltes über SoMe etwas bringen ist die und ähnliche Apps stark im kommen.
Genau gesagt heisst das, ihr könnt nicht mehr wie früher, eure eigenen Bilder durch nachträgliches Hashtag anpassen im Stream wieder nach ganz oben pushen. Eine wirklich sinnvolle Anpassung von Seiten Instagram meiner Meinung nach.

Die App selber zeigt euch die zum Hauptthema passenden Hashtages an. Mit Hilfe dieser Tags solltet ihr schlussendlich mehr Leute erreichen und mehr likes einsammeln können.

Achtet einfach darauf, Instagram erlaubt nicht mehr als 30 hashtages pro Bild, wenn ihr mehr davon einbindet kommt jeweils beim veröffentlichen eine Fehlermeldung. Diese ist nicht eindeutig da, sobald ihr aber die Anzahl an Hashtages anpasst funktioniert auch der Upload vom Bild.

Zweiter Beitrag zu Diensten rund um Instagram

Wie schon einleitend versprochen wird es zum Thema Instagram hier noch einen weiteren Beitrag geben. Darin geht es dann um die Dienste welche sich rund um das Instagram-Ökosystem angesiedelt haben.
Auch bin ich sehr gespannt über eure «must have» Apps rund um Instagram, bitte gleich unten in die Kommentare damit.

Bis dahin findet ihr hier im Blog einige Themen rund um Instagram, App Tipps und natürlich dürft ihr mir wie oben verlinkt gerne auch via Instagram verfolgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Sport-Armbänder wiegen unterschiedlich viel

Die farbigen Armbänder für die Apple Watch Sport haben unterschiedliche Gewichte, wie Redmond Pie bemerkt hat.

Apple-Watch-Sport-main

Schwarz, Blau, Grün, Rosa und Weiß – in diesen Farben sind die Bänder für die Apple Watch Sport verfügbar. Es scheint nachvollziehbar, dass sie für die zwei verschieden große Apple Watches – 38 Millimeter und 42 Millimeter – unterschiedlich viel wiegen, aber auch bezüglich der selben Größenvariante bringen die Armbänder verschiedene Gewichte auf die Waage, wie auf Apples Website zu lesen ist.

Screen-Shot-2015-05-02-at-4.56.30-PM

Die Gewichte variieren zwischen 37 und 47 Gramm für das kleinere und zwischen 40 und 51 Gramm für das größere Modell. Es ist nicht so recht nachvollziehbar, wieso eine Farbänderung sich auf das Gewicht so dermaßen stark auswirken sollte. Beim reinen Tragen dürfte es nicht wirklich auffallen.

Die Erklärung – bisher noch nicht offiziell

Von Apple liegt bisher keine Erklärung für die Unterschiede vor. Laut Redmond Pie gibt es Hinweise darauf, dass die Differenz auf eine unterschiedliche Pigmentierungsdichte zurückzuführen ist.

Die helleren Armbänder erfordern eine stärkere Farbpigmentierung, um nicht durchsichtig zu bleiben. Somit ist, einfach gesprochen, mehr Material auf dem selben Raum erforderlich. Ein schwarzes 38-Millimeter-Armband wiegt beispielsweise 37 Gramm, das weiße in der selben Größe wiegt zehn Gramm mehr. Diese Erklärung erscheint durchaus einleuchtend.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im Stresstest: Schüsse, Stickstoff und Explosion (Video)

Die Apple Watch hält zwar einiges aus, aber in manchen Situationen bleibt sie ohne Chance.

Immer mehr Leute erhalten ihre Uhren und deswegen gibt es auch auf YouTube immer mehr Clips, wie die Watch zerstört wird. Wollt Ihr wissen, wie es in Zeitlupe aussieht, wenn auf die Uhr geschossen wird? Oder was passiert, wenn sie in flüssigen Stickstoff eingelegt wird?

Apple Watch Explosion

Oder wie gut sie sich gegen eine Wasserstoff-Explosion durchsetzen kann? Dann solltet Ihr Euch diese Videos unbedingt ansehen.


Direktlink


Direktlink


Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei REWE

Die neue Woche beginnt mal wieder mit einem äußerst interessanten Angebot für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. So ist es dieses Mal die Supermarktkette REWE, die die Karten zum Sonderpreis verkauft. Dort erhält man dabei einen Rabatt von 10% auf die iTunes- und AppStore-Karten mit einem aufgedruckten Wert von  10,-, 15% auf die Karten mit einem aufgdruckten Wert von € 25,- und € 50,- und satte 20% auf die Karten mit einem aufgdruckten Wert von € 100,-. Aber Achtung: Die Aktion gilt nur bis Samstag, den 09. Mai 2015, bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kauf ist anscheinend nicht begrenzt. Man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch rechtzeitig zuschlagen zu können. Schließlich haben die Karten ja kein Verfallsdatum. Der aufgedruckte Wert der Karten kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Uwe, Nathalie und Stefan!)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad “Pro” soll Bluetooth Stylus, Force Touch und NFC bekommen

In letzter Zeit wurde es wieder etwas stiller um das angebliche iPad "Pro", welches mit 12,9 Zoll das größte iPad aller Zeiten werden soll. Nun taucht ein neuer Bericht auf, der sich auf unternehmensnahe Quellen stützt.

Diese soll mit der Produktplanung Apples vertraut sein und behauptet unter anderem, dass das neue iPad NFC erhalten soll. Damit wäre denkbar, dass man den neuen Stylus besser koppeln kann, aber auch, um andere Geräte wie externe Terminals zu verbinden.

12761-6969-150503-iPad_Pro-l

Das Touch-Display soll im Vergleich zu den bisherigen iPads noch einmal verbessert worden sein und in Verbindung mit dem Bluetooth Stylus extrem präzise bedienbar sein. Dieser soll auch, je nach Druckstärke, verschiedene Befehle ausführen.

Diese Druckempfindlichkeit könnte dem Vernehmen nach aber auch bei herkömmlichen Fingern verfügbar sein, besser bekannt unter der Bezeichnung "Force Touch". Dieses Feature soll es angeblich auch schon im kommenden iPhone 6S geben. Bisher findet es Verwendung in der Apple Watch und in den neusten MacBooks.

Weiterhin soll im neuen iPad USB-C zum Einsatz kommen. Hier ist unklar, ob dieses den Lightning-Anschluss ersetzen wird oder ob dieser erhalten bleibt. Auch gibt es keine genaueren Informationen, wann das Tablet nun offiziell vorgestellt werden soll. Gerüchte zum iPad "Pro" existieren nicht erst seit gestern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Gerüchte: “iPad Pro” angeblich mit Force-Touch-Bildschirm und NFC

ipad-pro-case-500Das „iPad Pro“ nimmt mehr und mehr Gestalt an. Anhand vorproduzierter Hüllen konnten wir euch ja bereits die Dimension des angeblich mit knapp 13“ Bildschirmgröße kommenden Geräts vermitteln und über die erweiterten Anschlussoptionen spekulieren, jetzt gibt sich die amerikanische Webseite AppleInsider bezüglich einer bevorstehenden Erweiterung der iPad-Familie recht sicher: „Apple arbeitet ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pivvot: Kniffliges Highscore-Spiel für nur 1,99 Euro

Wir starten mit einem reduzierten Spiel in den Tag. Pivvot gibt es heute etwas günstier.

Pivvot 2Im Juli 2013 ist Pivvot (App Store-Link) im App Store erschienen und wurde zum Start für 2,99 Euro angeboten. Nach zahlreichen Updates gibt es das Spiel für iPhone und iPad jetzt wieder etwas günstiger. Das 57,1 MB große Pivvot kostet nur noch 1,99 Euro.

Ihr kennt noch das Spiel “Der heiße Draht”? Dann müsst ihr euch Pivvot ebenfalls ansehen, da hier ein ähnliches Prinzip verfolgt wird. Das Spielprinzip wurde umgekehrt, da man entlang einer festgelegten Strecke fährt, wobei man immer wieder verschiedenen Hindernisse ausweichen muss.

Viele Spielmodi für viel Abwechslung

In Pivvot steuert man eine kleine Kugel, die in einem festen Abstand zur Linie verankert ist. Durch Tippen auf den rechten oder linken Bildschirmrand kann man die Kugel in dem festen Radius im oder gegen den Uhrzeigersinn bewegen. Das tolle Pivvot bietet dem Nutzer insgesamt fünf verschiedene Spielvarianten, damit sich so schnell keine Langeweile einschleicht. Im Voyage-Modus beginnt man mit einfach Hindernissen, die mit zunehmender Spieldauer immer komplizierter zwerden. Dank erreichter Checkpoints startet man automatisch wieder vom letzten Speicherort, hat man den Voyage-Modus komplett bezwungen wird der nächste Modus freigeschaltet.

Der Endlos-Modus spricht für sich: Hier gibt es kein vorgegebenes Ziel und der Nutzer kann hier solange spielen bis einem die Hindernisse einen Strich durch die Rechnung machen. Des Weiteren hat man in einem weiteren Spielmodus 100 Sekunden Zeit und muss diese ohne Schaden anzunehmen, bezwingen. Passend zum genialen Gameplay gibt es passende Sounds, die im elektronischen Bereich ihr zu Hause haben. Diese passen jedoch perfekt auf dass gebotene Gameplay.

Pivvot ist ein kniffliges Highscore-Spiel mit einem hohen Suchtfaktor. Werft vorab noch einen Blick in den Trailer (YouTube-Link) zum Spiel. Einziger Dämpfer: Das Spiel ist noch nicht an die größeren Displays von iPhone 6 und iPhone 6 Plus angepasst.

Pivvot im Video

Der Artikel Pivvot: Kniffliges Highscore-Spiel für nur 1,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tic Tac Toe – Dodelschach – Unlimited

Tic Tac Toe oder auch 3 gewinnt war scheon bei den Römern im Jahr 1’200 vor Christus bekannt.
Die Regeln sind einfach genug, dass mittlerweilen alle möglichen Züge bekannt sind, was der Beliebtheit des Spiels aber überhaupt nicht schadet.

Tic Tac Toe war eines der erstan Spiele die auf einem Computer gespielt wurden, und zwar im Jahr 1952 unter dem Namen OXO auf dem EDSAC Computer.

Es war ein langer Weg vom alten Rom bis zum iPhone, Tic Tac Toe hat den ganzen Weg mitgemacht.

Viel Spass!

Features:
* Spielen gegen einen Gegner
* Spielen gegen den Computer
* 3 verschiedene Schwierigkeitsgrade
* ansprechende Grafik

WP-Appbox: Tic Tac Toe - Dodelschach - Unlimited (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Projekt der japanischen Post: Senioren sollen mit iPads ausgerüstet werden

Apple, IBM und die japanische Post arbeiten zusammen an einem Projekt, um die Betreuung und das Leben von Senioren im Land der aufgehenden Sonne zu vereinfachen: Mit Hilfe von iPads und der Software von IBM sollen die Senioren besser betreut werden können.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Star Wars Day – May the 4th be with you!

Star Wars Stormtrooper

Artwork von Mousemonkey

Die beiden Marken Apple und Star Wars werden of zusammen gebracht. Das hat wohl nicht zuletzt damit zu tun, dass Disney die Kultmarke Star Wars aufgekauft hat und Disney über Pixar und Steve Jobs an Apple gebunden war. Designer wie Martin Hajek stellt sich jeweils gerne vor, wie Jony Ive wohl gewisse Star Wars Komponenten wie beispielsweise ein Laserschwert gestalten würde. Neu macht er sich auch Gedanken, wie Jony wohl den Star Wars Droiden BB-8 gestaltet hätte.

Star Wars BB-8

Bildquelle: Martin Hajek

Im Dezember 2015 startet der nächste Star Wars Film "The Force Awakens". Thomas Kupferschmied hatte die Idee doch einfach einen ganzen Kino-Saal für die Schweizer Fan-Szene zu mieten. Wer Interesse am #MovieMeetup hat, hier gibt's alle Informationen.

Mit etwas Glück kann ich zum Meetup sogar in voller Stormtrooper Ausrüstung aufkreuzen. Danke der Star Wars Celebration in Anaheim habe ich von der Firma ANOVOS erfahren. Die amerikanische Firma hat die Lizenzrechte für die Kostüme der Star Wars Filme. Als einzige Firma übrigens für die neuen Stormtrooper Rüstungen aus dem neuesten Film. Bei ANOVOS gibt es bis heute noch eine einmalige Aktion auf die Stormtrooper Ausrüstung. Eine komplette Montur kostet rund 1'200 US-Dollar. Wenn man sich aber nur die nötigen Bauteile senden lässt, kann man sich die Rüstung selber zusammenbauen und bezahlt nur 350 Dollar. Aber Achtung, die Rüstung kann nicht in die Schweiz verschickt werden, muss also über eine Importadresse abgewickelt werden. Erst im Winter 2015 werden die Pakete versendet, darum könnte es bei mir knapp werden, denn ich kann im Moment noch nicht einschätzen, wie kompliziert der Eigenbau der Stormtrooper Rüstung sein wird.

Bis dahin wünsche ich euch schon mal einen "Happy Star Wars Day" und

May the 4th be with you!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Im Video: Angebliches iPad Pro Case im Vergleich zu iPad Air 2

Das Gerücht rund um ein iPad Pro kursiert schon länger im Netz. Jetzt sind Cases aufgetaucht.

In einem YouTube-Video könnt Ihr den Vergleich zwischen der Größe des aktuellen iPad Air 2 und eines vermeintlichen iPad Pro sehen. Das Display soll gerüchteweise zwischen 12,3 und 12,9 Zoll messen. Damit wäre es deutlich größer als das aktuelle iPad.

iPad Pro Case Leak

Selbstverständlich können noch überhaupt keine Aussagen dazu gemacht werden, ob Apple ein solches Gerät überhaupt auf den Markt bringt. Cases werden oft nur aufgrund von Vermutungen erstellt.


Direktlink/via

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Extreme Listen

Einkaufslisten, Todo-Listen, Checklisten, Einkaufslisten, Rechnung Listen, ‘was du willst “-Listen … und bearbeiten Sie Listen, E-Mail-Listen, Listen Aktie, fusionieren Listen, Listen Backup … Alle in dieser verrückten einfache Schnittstelle.

Features:

  • Erstaunlich einfache Schnittstelle mit Retina-Unterstützung
  • 5-Liste Arten: Gewehrkugel, Check, Anzahl up, Anzahl unten, Graf
  • Preis und Höhe der Liste
  • Swipe von links eingerückt Artikel erstellen
  • Ziehen und Drücken, um Elemente zu erstellen.
  • Schnelle E-Mail-Listen
  • Dropbox Unterstützung für ein Backup Ihrer Datenbank Liste
  • iTunes File Sharing zu Ihrer Liste Datenbank sichern
  • Universelle iOS Build
  • Unterstützung TextExpander

WP-Appbox: Extreme Listen (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinkoo 40W 6-Port High Speed Charger for $35

The Fastest, Smartest Way to Charge All Your USB-Capable Devices at Once
Expires June 03, 2015 23:59 PST
Buy now and get 29% off




KEY FEATURES

It's time for a power upgrade-- throw out that tired-out power strip and swap in this family-size USB charger, packed with 6 high-speed ports. With a built-in control chip, Kinkoo optimizes each port to ensure the fastest charging possible for all your devices. The Kinkoo is made from high-grade and durable materials so you can rest assured it will continue to power your devices for years to come.
    Made with quality, industry -grade materials & premium circuitry Charges 6 USB devices at a consistent high speed Contains an intelligent chip that detects your device & selects optimal charging speed Indicates when it's ready for use w/ blue LED Charges up to 85% faster than conventional chargers Compatible with all 5V USB-charged devices Designed for US and international voltages (100-240v) Certified w/ CE, FCC and RoHS, enduring complete safety

COMPATIBILITY

    Any 5V USB-capable devices

PRODUCT SPECS

    Input: AC 100-240V ~ 50-60Hz 1A Output: 5V / 8A overall / 2.4A max per port Size: 4.1"L x 2.2"W x 0.9"H Weight: 7 oz Length of detachable power cord: 5 ft
Includes:
    40W 6-Port Desktop USB Charger 5-ft power cord

SHIPPING DETAILS

    Free Shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle of 4 apps 75% off today

Star Wars: Knights of the Old Republic

Star Wars: Knights of the Old Republic ($9.99)

It is four thousand years before the galactic empire and hundreds of jedi knights have fallen in battle against the ruthless sith. as the last hope of the jedi, you must lead a band of freedom fighters in an epic struggle to save the galaxy. Can you master the awesome power of the Force on your quest to save the Republic? Or will you fall to the lure of the dark side? Hero or villain, savior or conqueror…you must choose wisely as you alone will determine the destiny of the entire galaxy! Features: Immersive, action-packed Star Wars role-playing experience with customizable and evolving playable characters. Choose from nine customizable characters to build your party of three adventurers, including humans, droids, Twi'leks, Wookiees and more. Journey spans seven different worlds including Tatooine, Sith world of Korriban, Jedi Academy on Dantooine and Wookiee homeworld of Kashyyyk. Choose your party from nine customisable characters, including Twi'leks, droids and Wookiees. Requires OS X 10.7.5 or later

Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith ($19.99)

The Force Unleashed invites you back into the Star Wars universe for another high-energy, intergalactic adventure. The story and action of Star Wars: The Force Unleashed expands with the release of Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition, a special new version of the game that shows players the deepest, darkest side of the Force in a story that puts them on a collision course with Luke Skywalker himself. The Ultimate Sith Edition includes all of the original missions found in Star Wars: The Force Unleashed as well as three new levels set in iconic Star Wars locales and a host of new costumes and character models. Star Wars: The Force Unleashed completely re-imagines the scope and scale of the Force and casts players as Darth Vader's "Secret Apprentice," unveiling new revelations about the Star Wars galaxy seen through the eyes of a mysterious new character armed with unprecedented powers. Requires OS X 10.7.5 or later

Jedi Knight II: Jedi Outcast ($9.99)

Several years have passed since Kyle avenged his father's death and saved the Valley of the Jedi from Jerec and his band of Dark Jedi. Allowing his Force powers to languish for fear of falling to the dark side, Kyle entrusted his lightsaber to Luke Skywalker, vowing never to use it again. But when a new and menacing threat to the galaxy emerges, Kyle knows he must reclaim his past in order to save his future. Players assume the role of Kyle as they employ a unique mix of weapons, Force powers and your lightsaber in both single- and multiplayer modes. Requires OS X 10.7.5 or later

Jedi Knight: Jedi Academy ($9.99)

Jedi Academy is the latest installment of the highly acclaimed Jedi series. Take on the role of a new student eager to learn the ways of the Force from Jedi Master Luke Skywalker. Customize your character and interact with famous Star Wars characters in many unique Star Wars locations where you face powerful enemies. You can build your own lightsaber and use the level selection system to choose your own path through the game. You must now make the ultimate choice: Fight for good and freedom on the light side or follow the path of power and evil to the dark side. Requires OS X 10.7.5 or later

Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith
Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith invites you back into the Star Wars universe for another high-energy, intergalactic adventure. The story and action of Star Wars: The Force Unleashed expands with the release of Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition, a special new version of the game that shows players the deepest, darkest side of the Force in a story that puts them on a collision course with Luke Skywalker himself. The Ultimate Sith Edition includes all of the original missions found in Star Wars: The Force Unleashed as well as three new levels set in iconic Star Wars locales and a host of new costumes and character models. Star Wars: The Force Unleashed completely re-imagines the scope and scale of the Force and casts players as Darth Vader's "Secret Apprentice," unveiling new revelations about the Star Wars galaxy seen through the eyes of a mysterious new character armed with unprecedented powers. Features Star Wars: The Force Unleashed: Ultimate Sith Edition combines the original Star Wars: The Force Unleashed videogame and three new levels to create the definitive ultimate-evil storyline of the events that occurred between the two classic Star Wars movie trilogies. Additional content includes three new levels set in iconic Star Wars locales and a host of new costumes and character models. The Ultimate Sith Edition expands the story of Star Wars: The Force Unleashed and re-imagines the Star Wars Saga as if the Secret Apprentice had killed Darth Vader and taken his place by The Emperor's side, becoming the most powerful Sith Lord in the universe. In the Ultimate Sith Edition, The Emperor sends his new apprentice to the planet Tatooine to dispatch Obi-Wan Kenobi

Jedi Knight II: Jedi Outcast
Jedi Knight II... Several years have passed since Kyle avenged his father\'s death and saved the Valley of the Jedi from Jerec and his band of Dark Jedi. Allowing his Force powers to languish for fear of falling to the dark side, Kyle entrusted his lightsaber to Luke Skywalker, vowing never to use it again. But when a new and menacing threat to the galaxy emerges, Kyle knows he must reclaim his past in order to save his future. Players assume the role of Kyle as they employ a unique mix of weapons, Force powers and your lightsaber in both single- and multiplayer modes.

Jedi Knight: Jedi Academy
Jedi Knight: Jedi Academy is the latest installment of the highly acclaimed Jedi series. Take on the role of a new student eager to learn the ways of the Force from Jedi Master Luke Skywalker. Customize your character and interact with famous Star Wars characters in many unique Star Wars locations where you face powerful enemies. You can build your own lightsaber and use the level selection system to choose your own path through the game. You must now make the ultimate choice: Fight for good and freedom on the light side or follow the path of power and evil to the dark side.

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eltern senden Pulsschlag von Baby per Apple Watch

Frischgebackene Eltern aus den USA haben eine Apple Watch genutzt, um Verwandten, die sehr weit weg wohnen, den Pulsschlag ihres Neugeborenen Babys zu übertragen und den Augenblick im Video festgehalten. Auf dem YouTube-Kanal namens AlphaGlitch, der dem Kalifornier Geoff Chatham gehört, wurde ein Video veröffentlicht, dass zeigt, wie Eltern die Apple Watch nutzen, um den (...). Weiterlesen!

The post Eltern senden Pulsschlag von Baby per Apple Watch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Simfy am Ende: Musik-Streaming-Anbieter in Liquidation

Der Musik-Streaming-Anbieter Simfy ist am Ende. Seit dem 1. Mai können Nutzer nur noch auf ein sehr eingeschränktes Angebot verfügen, aus lizenzrechtlichen Gründen. Doch das Unternehmen steckt seit April bereits in der Insolvenz und hat Nutzer zu spät über Einschränkungen informiert. Nutzer von simfy, die auf ihr Angebot zugreifen wollen, finden nur noch eine sehr (...). Weiterlesen!

The post Simfy am Ende: Musik-Streaming-Anbieter in Liquidation appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: