Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 606.378 Artikeln · 3,16 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Finanzen
3.
Produktivität
4.
Musik
5.
Produktivität
6.
Spiele
7.
Musik
8.
Sonstiges
9.
Spiele
10.
Fotografie

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Spiele
9.
Sonstiges
10.
Soziale Netze

iPad Apps (gekauft)

1.
Produktivität
2.
Spiele
3.
Spiele
4.
Soziale Netze
5.
Produktivität
6.
Produktivität
7.
Finanzen
8.
Unterhaltung
9.
Wirtschaft
10.
Produktivität

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Sonstiges
3.
Unterhaltung
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Produktivität
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Science Fiction & Fantasy
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Action & Abenteuer
7.
Familie & Kinder
8.
Thriller
9.
Liebesgeschichten
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Science Fiction & Fantasy
6.
Familie & Kinder
7.
Liebesgeschichten
8.
Action & Abenteuer
9.
Drama
10.
Drama

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Max Giesinger
7.
The Weeknd
8.
Alan Walker
9.
James Arthur
10.
Disturbed

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Various Artists
8.
Andreas Gabalier
9.
Genetikk
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Matthew Costello & Neil Richards
4.
Andreas Gruber
5.
Simon Beckett
6.
Judy Astley
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Nele Neuhaus
9.
Sebastian Fitzek & Johanna Steiner
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 23:16 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

345 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

22. April 2015

Professionelle Bildbearbeitung: Apple unterstützt noch immer keine 10-Bit-Farbwiedergabe

Von der Hardware wird sie grundsätzlich unterstützt, Apple sperrt sich jedoch dagegen: 10-Bit-Farbwiedergabe. Wie die c't (via Mac & i) berichtet, stellt selbst der 4.000 Euro teure Mac Pro mit AMD-FirePro-Grafikkarten nur 8 Bit pro Farbkomponente und damit 16,7...

Professionelle Bildbearbeitung: Apple unterstützt noch immer keine 10-Bit-Farbwiedergabe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Messenger: Update bringt Call-Feature für iOS

Schon seit längerer Zeit war die Telefon-Funktion bei WhatsApp im Beta-Testing und iOS-Nutzer konnten bisher nicht in den Genuss davon kommen, anders als die vielen Android-Nutzer. Mit dem neuesten Update 2.12.1 hat WhatsApp das Call-Feature jetzt auch für iOS ausgerollt. Ab sofort können Familie und Freunde direkt über WhatsApp angerufen werden, wenn man sich in einem WLAN-Netzwerk befindet oder eine Datenverbindung mit Volumen besitzt, wobei keine Kosten für die Telefonverbindung anfallen. Bekanntlich hat Facebook den WhatsApp Messenger vor einigen Monaten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Webseiten werden immer wichtiger – warum eigentlich?

Auch wenn die mobile Internetnutzung hierzulande im europäischen Vergleich laut einer Eurostat-Statistik auf BITKOM.org mit 48% immer noch verhältnismäßig gering ausfällt, ist der Bedeutungsgewinn von Smartphones und mobilem Internet nicht zu leugnen. Immer mehr Menschen surfen hierzulande mit dem Smartphone oder einem Tablet und erwarten in diesem Zusammenhang natürlich auch entsprechend angepasste Webseiten. Responsives Design wird somit immer wichtiger und gehört zumindest für kommerzielle Webseiten langsam aber sicher zum Pflichtprogramm. Doch was bedeutet das eigentlich und warum ist das Thema
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt: Watch landet früher als geplant bei vielen Kunden

Ihr wartet. Wir warten. Wann wird die Apple Watch ausgeliefert? Wirklich erst so spät?

Es gibt erneut Hoffnung für alle diejenigen unter Euch, deren Lieferzeitraum auf Mai, Juni oder gar Juli datiert ist. Einerseits hat Apple heute, wie berichtet, die Wortwahl in etlichen Bestellungen auf “Versand wird vorbereitet” hochgestuft. Andererseits gibt es nun auch eine offizielle Stellungnahme von Apple zum Thema:

applewatch_verkauf_2

Gegenüber BuzzFeed bestätigte Apple, dass viele Kunden “früher als erwartet” bedient werden. Man arbeite die Bestellungen so schnell wie möglich ab, basierend auf der Verfügbarkeit und der Reihenfolge, in der die Bestellungen eingegangen seien:

“We’re happy to be updating many customers today with the news that their Apple Watch will arrive sooner than expected. Our team is working to fill orders as quickly as possible based on the available supply and the order in which they were received. We know many customers are still facing long lead times and we appreciate their patience.”

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

finanzblick kommt auf die Apple Watch

In den letzten Tagen werdet ihr festgestellt haben, dass im App Store zahlreiche App-Updates bereit stehen. Zufall? Nein. Der Apple Watch Verkaufsstart steht unmittelbar bevor und Entwickler sind daran interessiert kurz vor dem Verkaufsstart der Apple Watch angepasste Apps bereit zu stellen. Eine dieser Apps, die jüngst aktualisiert wurde, ist finanzblick. Bei finanzblick handelt es sich um eine TÜV-geprüfte Online-Banking App, die etliche Bankkonten und Kreditkarten unterstützt und allerlei Funktionen bereit hält.

finanzblick_watch

finanzblick 3.3.0 bring Apple Watch Kompatibilität

Das jüngste Update wird viele finanzblick Anwender freuen. Ab sofort behaltet ihr eure Finanzen auch mit der Apple Watch immer im Blick. Denn pünktlich zur Auslieferung der ersten Exemplare von Apples neuestem Schmuckstück ist finanzblick auch als Watch-App verfügbar. Mit finanzblick wird die Apple Watch zum persönlichen Finanz-Cockpit. Ein Blick aufs Handgelenk genügt um zu wissen, wie viel Geld auf dem Konto ist. Denn finanzblick zeigt den aktuellen Stand aller hinterlegten Konten an. Einfach in den App-Einstellungen die Option „Apple Watch verwenden“ aktivieren und schon ist finanzblick auch auf der Apple Watch verfügbar.

Die App hat allerdings noch mehr zu bieten. Auf Wunsch schickt finanzblick bei neuen Kontobewegungen eine Push-Mitteilung direkt auf das Display der Apple Smartwatch. So wisst ihr sofort, was auf dem Konto passiert. Das iPhone kann dabei in der Tasche bleiben.

Ein weiterer Vorteil: Mit der finanzblick Watch-App sind alle Kundenkarten jederzeit griffbereit. Codes von Kunden, Rabatt- und Mitgliedskarten werden beim Bezahlen an der Kasse direkt vom Handgelenk gescannt. Bequemer geht’s kaum.

finanzblick 3.3.0 für iOS ist kostenlos erhältlich, wiegt 64,9MB, liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch vor und verlangt nach iOS 7.0 oder neuer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: für Mai & Juni anvisierte Lieferungen werden teilweise schon jetzt versandt

Gute Nachrichten für alle Apple Watch Besteller. Wie es scheint, kann Apple teilweise deutlich schneller ausliefern, als urspünglich prognostiziert. Darauf deutten zumindest Rückmeldungen verschiedener Kunden hin, denen ursprünglich ein Liefertermin für Mai oder Juni genannt wurde.

watch_mai_frueher

Apple kann früher liefern

Seit dem 10. April lässt sich die Apple Watch vorbestellen. Besteller der ersten Minuten, die sich für das „richtige“ Modell entschieden haben, werden am 24. April ihr Modell geliefert bkoemmen. Allerdings schoss die Lieferzeit innerhalb weniger Minuten auf Juli (je nach Modell) hoch. Dies war jedoch sicherlich eine erste Einschätzung seitens Apple, da noch nicht exakt abgesehen werden konnte, wie die Produktion verläuft.

Vereinzelte Kunden, die Mai oder Juni als Liefertermin genannt bekommen haben, erhalten nun die Info seitens Apple, dass der Versand vorbereitet wird. Ob es sich hier allerdings um Ausnahmen handelt oder ob sich dies auf bestimmte Modelle konzentriert, ist nicht bekannt. Wir deuten es jedoch als positives Zeichen dafür, dass es schlussendlich etwas schneller geht, als ursprünglich gepalnt. So war es übrigens auch beim iPhone 6 & iPhone Plus Verkaufsstart. Apple ist eher etwas pessimistischer mit seinen Angaben und wenn es dann schneller geht, dürften Kunden sicherlich nichs dagegen haben. (via 9to5mac)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Whatsapp Calls für das iPhone freischalten

whatsapp iphone tel 500x500 Whatsapp Calls für das iPhone freischalten

Seit gestern ist es möglich mit Whatsapp auch Telefonate zu tätigen, eine Funktion die Android Benutzern schon seit einigen Wochen nutzen können.
In der neusten Whatsapp Version 2.12.1 wurde das sog. “Whatsapp Call” Feature integriert, Telefongespräche zwischen Whatsapp Usern die lediglich das Datenvolumen belasten. Somit sind internationale Gespräche mit zb. der Familie im Ausland in Zukunft kostenlos, sofern beide Wahtsapp nutzen.

Whatsapp Call freischalten
Die wenigsten iPhone Nutzer können bereits über die Whatsapp telefonieren. Mit einem einfachen Trick lässt sich das umgehen. Installiert die neuste Version auf eurem Gerät und lasst euch anschließend kurz von einem Android Gerät anrufen. Nun sollte es möglich sein auch selbst Whatsapp calls zu tätigen. Auf unseren Geräten ließ sich das Feature auf diese Weise aktivieren. Es ist kein Jailbreak auf dem iPhone notwendig! Lediglich eine bekannte Person mit einem Android Smartphone die euch kurz anruft!
Bitte um kurze Rückmeldung ob es auch bei euch geklappt hat.


The post Whatsapp Calls für das iPhone freischalten appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der Display der Apple Watch Sport im Kratztest

Zwar setzt Apple bei den meisten Smartwatch-Displays auf das bewährte Saphirglas, doch ausgerechnet der Display der Apple Watch Sport besteht aus Ion-X-Glas. Kann dieses unbekannte Glas den Anforderungen gerecht werden, die Sportler an eine Smartwatch stellen? Laut Apple besteht das neue Display-Glas aus Aluminiumsilikat und wurde auf molekularer Ebene durch Ionentausch gehärtet. Dadurch sei Ion-X-Glas […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos zeigen zweiten Apple Store in Köln

Dass in der Schildergasse in Köln ein zweiter Apple Store in der Rheinstadt entsteht, gilt zunehmend als offenes Geheimnis. Hübscher Altbau? Check. Gut besuchte Lage? Check. Schwarz abgeklebte Fenster? Check. Der deutsche Apple-Blog Macerkopf zeigt nun zahlreiche neue Fotos des Gebäudes, die die Vermutungen noch zusätzlich bekräftigen. Im oberen Stockwerk sind etwa bereits die bereits bekannte...

Fotos zeigen zweiten Apple Store in Köln
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: WhatsApp-Telefonie freischalten, Rules! und App-Rabatte

AppSalat am 22.04.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Rules! bekommt Preis. Der mit 30.000 € dotierte Titel des  Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie “Bestes Mobiles Spiel” geht dieses Jahr an Rules!. Das Game gibt es zur Zeit noch immer über die Apple Store App gratis.

Hemlis ist tot. Hemlis sollte sich als sicherer und verschlüsselter Messenger etablieren. Doch nun schmeißen die Entwickler gezwungener Maßen das Handtuch. Einerseits fehlte es an Geld und Durchsetzungsvermögen gegenüber Facebook, andererseits kamen persönliche Gründe hinzu. Schade…

Hipstamatic wird sozial. Die neue App Hipstamatic DSPO bringt eine soziale Netzwerk-Komponente in die Foto-App. Bilder werden darin in einem gemeinsamen, aber zeitlich begrenzten Fotoalbum abgelegt. Die zusammen erstellten Alben können dann auch öffentlich geteilt werden.

WP-Appbox: Hipstamatic DSPO (App Store)

Gunpowder billiger im Store. Für aktuell 1,99 € statt 4,99 € könnt ihr das iPad-Game herunterladen. In Gunpowder seid ihr als einsamer Rächer Incendio, einem Fuchs, im Wilden Westen unterwegs. Dabei müsst ihr das Geld des Gegners rauben und sammeln – in allen Leveln mit jeweils neuen Herausforderungen.

WP-Appbox: Gunpowder (App Store)

iOS-Tastatur Penboard. Für die, die Tasten nicht mögen. Mit der Tastatur Penboard könnt ihr kleine Bildchen oder Schriften zeichnen, statt tippen. Die Erweiterung ist kostenlos.

WP-Appbox: Penboard (App Store)

WhatsApp-Telefonfunktion schneller freischalten. Eigentlich wird die gestern per Update für iOS-Nutzer ausgeteilte VoIP-Funktion in WhatsApp nur nach und nach freigeschaltet. Wer von einem bereits freigeschalteten Anwender aber angerufen wird, während die App beim ersten Anruf geöffnet ist, kann die Funktion schon nutzen. Apfelpage-Leser @xiphondex und @lauroo sind euch da auf Twitter gerne per Direktnachricht behilflich. Danke!

iOS Rabatte im Überblick

Produktivität: “Busy” (iPhone) lässt euch eure Aufgaben priorisieren – gratis statt €5.99.

WP-Appbox: Busy - Stop Procrastinating, Get Busy. (App Store)

Sport: “We Step” (iPhone) zeigt euch eure Schritte im Heute-Tab an – gratis statt 99 Cent.

WP-Appbox: We Step Widget (App Store)

Dienstprogramme: “Taskmator” (Universal) ist eine simple Notizapp, mit der ihr auch Aufgabenlisten erstellen könnt – 1,99 Euro statt 4,99 Euro.

WP-Appbox: Taskmator - Perfect app for note taking, writing, outlining, task lists, and project management (App Store)

Produktivität: “UNILIST” (Universal) ist eine simple ToDo-App (ähnlich wie Clear) – gratis statt 99 Cent.

WP-Appbox: UNILIST - Todo List,Remainder,Tasks - (App Store)

Produktivität: “Sleep” (Universal) hilft euch, besser einschlafen zu können – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Sleep - Binaural Sleep Beats To Fall Asleep Fast (App Store)

Dienstprogramme: “C-Time” (Universal) hilft euch zu sehen, wie viel Zeit ihr an bestimmten Orten verbringt – gratis statt 1,99 Euro.

WP-Appbox: C-Time (App Store)

Mac Apps im Rabatt

Reduzierung bei “Roller Skating 3D”. Heute kostet die Anwendung €1.99 statt €2.99.

WP-Appbox: Roller Skating 3D (Mac App Store)

Die Entwickler der App “Race Rally 3D” reduzieren ihre Anwendung ebenfalls von €3.99 auf €1.99.

WP-Appbox: Race Rally 3D (Mac App Store)

Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “Total Video2Gif” heute von €4.99 gesenkt.

WP-Appbox: Total Video2Gif (Mac App Store)

Null Euro kostet “Numeric Notes” heute. Aber nicht mehr lange, bald erhöht sich der Preis wieder auf €4.99.

WP-Appbox: Notizen-Hilfsprogramm (Mac App Store)

“By Writer” ist mal eben gratis statt der sonst fälligen €6.99.

WP-Appbox: By Writer (Mac App Store)

Auch die Mac App “IMAGEmini” erfreut sich einer Reduzierung von €14.99 auf 99 Cent.

WP-Appbox: IMAGEmini (Mac App Store)

“Command & Conquer™:…” kostet heute ebenfalls nur €14.99 (Vorher: €19.99).

WP-Appbox: Command & Conquer™: Generals Deluxe Edition (Mac App Store)

€4.99 kostet “Security Gateway Desktop” zur Stunde. Vorher: €12.99.

WP-Appbox: Security Gateway Desktop (Mac App Store)

Ohne Geld geht der es bei der Anwendung “4Video MOV Converter” – Zuvor: €14.99.

WP-Appbox: 4Video MOV Converter (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kein neues 4“ iPhone in diesem Jahr

Im Bezug auf die Displaygröße beim iPhone hat Apple im vergangenen Jahr einen großen Schritt nach vorne gemacht. Auf das 4“ iPhone 5S folgten das 4,7“ iPhone 6 und 5,5“ iPhone 6 Plus. Rechnet ihr in diesem Jahr mit einem neuen 4“ iPhone-Modell, so werdet ihr vermutlich enttäuscht.

iphone6_test3

Kein neues 4“ iPhone in diesem Jahr

Allerlei Analysten melden sich regelmäßig rund um Apple zu Wort. Sobald sich Ming-Chi Kuo von KGI jedoch äußert, solltet ihr genauer hinhören. Der Analyst hat in der Vergangenheit immer mal wieder seine hervorragenden Kontakte unter Beweis gestellt. Glaubt man der jüngsten Einschätzung von Kuo, so wird Apple im laufenden Jahr kein neue 4“ iPhone auf den Markt bringen. Dieses ist frühestens frühestens für 2016 prognostiziert.

In einer Analysteneinschätzung gibt Ming-Chi Kuo zu verstehen, dass er es für sehr unwahrscheinlich hält, dass Apple ein neue 4“ iPhone 2015 auf den Markt bringt.

“iPhone 5S still going strong; next 4-inch likely in 2016. Shipments of 5S are still going strong at 5-7mn units every quarter, an impressive level at such a mature stage of the product cycle. Momentum is being sustained by a more affordable price and the product’s outstanding design. But we still believe it’s necessary for Apple to have a new 4-inch iPhone because: (1) it will be key to extending momentum in the 4-inch category; and (2) it could complete the Apple Pay ecosystem, assuming it is equipped with NFC. We predict a launch in 2016.”

Das iPhone 5S verkaufe sich nach wie vor gut. Zwischen 5 und 7 Millionen Einheiten bringt Apple jedes Quartal an den Mann und die Frau. Allerdings rechnet der Analyst damit, dass Apple mittelfristig ein neues 4“ Modell auf den Markt bringen wird, um weiterhin im 4“ Segment „up-to-date“ zu bleiben und das Gerät mit NFC für Apple Pay fit zu machen.

Ende dieses Jahres, so Kuo, wird das iPhone 5C das Ende seines Produktzyklus erreichen, so dass das iPhone 5S das neue Einsteigermodell darstelle. Das iPhone 6S & iPhone 6S Plus werde ab Herbst das High-End-Modell darstellen.

Bereits vor wenigen Wochen äußerte Kuo Zweifel daran, dass Apple in diesem Jahr ein neues 4“ iPhone in disem Jahr vorstellen wird. So langsam aber siher verfestigt sich der Gedanke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Infos über öffentlichen Verkehr bald in Apple Maps

iphone_maps_icon_ios6

Informationen über den öffentlichen Verkehr und die Planung von Routen mit diesen Daten war schon einmal in die erste Version von Apple Maps integriert. Leider hatte Apple dann einen kleinen Disput mit seinem Partner Google und die Informationen verschwanden wieder. Zusammen mit iOS 8 wurde vermutet, dass das Feature wieder zum Leben erweckt wird, doch wurde aus diesen Wünschen nichts. Nun ist aber eine Job-Ausschreibung aufgetaucht, die für Hoffnung sorgen könnte. Apple sucht nämlich Fachmänner im Bereich des öffentlichen Verkehrs und der Verarbeitung von Daten.

Somit könnte es unter iOS 9 tatsächlich wieder soweit kommen, dass Informationen über den öffentlichen Verkehr in Apple Maps landen. Welche Informationsquellen das Unternehmen diesmal anzapft, ist noch nicht bekannt. Man kann aber davon ausgehen, dass Apple sich ein Unternehmen suchen wird, welches bereits über diesen Informationsstrom verfügt. Wir würden uns aber auf ein baldiges Wiedersehen mit diesem Feature freuen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VCF East X: Tragbare Macs und AMIGA-Geschichte

Vom 17. bis 19. April fand im InfoAge Science Center in Wall, New Jersey, das Vintage Computer Festival statt. Gezeigt wurden neben den ersten tragbaren Macs, noch bevor Apple welche veröffentlichte, zudem 30 Jahre AMIGA-Geschichte. Wer 30 Jahre AMIGA-Geschichte erleben wollte, oder die allerersten portablen Macs, der konnte dies zwischen dem 17. und 19. April (...). Weiterlesen!

The post VCF East X: Tragbare Macs und AMIGA-Geschichte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OSX Server: Prima Video-Workshop

Vor einigen Jahren noch undenkbar: Für kaum mehr als eine Hand voll Kleingeld kann man OS X Server im Mac App Store erwerben. Was fehlt ist ein Workshop, der dem ambitionierten Heimanwender die tollen Funktionen der Serveranwendungen näher bringt. Dabei sind einige der Funktionen bereits für kleine Arbeitsgruppen oder eine Familie mit mehreren Kindern interessant. Wer der englischen Sprache mächtig ist, dem möchte ich in diesem Zusammenhang unbedingt die Videocasts von Todd Olthoff ans Herz legen. Seit ein paar Jahren liefert er für die jeweils aktuelle OS X Server Version einen tollen Workshop in kleinen verständliche Schritten. Diese können auf seiner Internetseite bzw. bei YouTube angesehen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube stellt Support für ältere Geräte ein

Youtube devicesupport

Google gibt bekannt, dass die YouTube Unterstützung für Geräte die vor 2012 hergestellt wurden Mitte Mai mit einem Update eingestellt wird.

iOS 7 oder neuer erforderlich

Google hat bekannt gegeben, dass die Einbettungscodes von API v2 auf API v3 umgestellt werden. Diese Codes ermöglichen Drittanbietern den Zugriff auf den Online Videodienst. Mit dem Update wird aber auch der alte Standard nicht mehr unterstützt. Derzeit kann man noch mit dem iPhone, iPad und iPod, aber auch auf dem Apple TV Youtube verwenden. So wird es nach dem Update aber nicht mehr möglich sein. Auf iPhones, iPads und iPods muss dann mindestens iOS 7 oder höher installiert sein. Auf Apple Tvs der ersten und zweiten Generation kann YouTube nach dem Update nicht mehr verwendet werden. Wenn ihr YouTube verwendet, wird euch beim Start folgendes Video als Hinweis angezeigt. Ab Ende Mai ist YouTube dann nicht mehr nutzbar.

Offizielle Meldung im Wortlaut

So heißt es seitens Google:

Einige ältere YouTube Apps werden ab April 2015 nicht mehr unterstützt

Betroffene Geräte: ausgewählte Geräte, die bis 2012 hergestellt wurden, darunter TV-Geräte und Blu-ray-Player von Sony, TV-Geräte und Blu-ray-Player von Panasonic, ältere iOS-Geräte sowie Geräte, auf denen ältere Versionen von Google TV ausgeführt werden

Wir führen ein Upgrade der YouTube Data API aus, um neue Funktionen bereitzustellen. Die alte Version wird ab dem 20. April 2015 deaktiviert. Aus diesem Grund funktioniert die aktuelle YouTube App nicht mehr auf bestimmten Gerätemodellen, die bis einschließlich 2012 hergestellt wurden.

Weiterhin heißt es zu iPhones, iPads und iPods:

Wenn dein Gerät iOS 7 oder höher unterstützt, kannst du die YouTube App direkt aus dem App Store herunterladen. Falls nicht, rufe in deinem mobilen Browser m.youtube.com auf, um auf YouTube zuzugreifen.

Zu den Apple TVs:

Wenn du Apple TV der 3. Generation verwendest, kannst du ein Upgrade auf die aktuelle Version der YouTube App ausführen, indem du deine Software wie folgt aktualisierst:

  1. Wähle Settings (Einstellungen) > General (Allgemein) > Update Software (Software aktualisieren) aus.
  2. Wenn ein Upgrade verfügbar ist, klicke auf Download and Install (Herunterladen und installieren).

Auf Geräten, die Apple TV der 2. Generation oder älter verwenden, können zurzeit keine YouTube-Videos wiedergegeben werden.

Neben Apple Geräten werden aber auch Geräte anderer Hersteller in Zukunft nicht länger unterstützt. Weitere Infos dazu hier.

Seid ihr auch von der Umstellung betroffen?

[via | via]

The post YouTube stellt Support für ältere Geräte ein appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manche Apple Watches werden früher ausgeliefert, weitere Länder ab dem 08. Mai?

Bereits vor einigen Tagen deutete sich an, dass manche Bestellungen der Apple Watch eventuell doch nicht so lange bis zur Auslieferung brauchen, wie in der Bestellbestätigung beschrieben. Dies scheint sich nun zu bewahrheiten. Nicht nur die Kollegen von MacRumors berichten aktuell, dass vereinzelt Bestellungen der Smartwatch, die bisher mit einer Lieferzeit von "4-6 Wochen" angegeben wurden inzwischen den Status "Preparing for Shipment" in Apples Bestellsystem erhalten haben, auch mir berichteten einzelne Leser von derartigen Vorkommnissen. Ob es dann mit einer Auslieferung bis zum Freitag noch klappt, steht auf einem anderen Blatt. In jedem Fall dürfte die Uhr aber deutlich früher ankommen, als zunächst gedacht.

Unterdessen könnte in Kürze auch die nächste Welle der Bestellmöglichkeit für die Apple Watch anrollen. Bislang lässt sich die Smartwatch ausschließlich in den USA, Australien, Kanada, China, Frankreich, Deutschland, Hong Kong, Japan und Großbritannien bestellen. Die italienischen Kollegen von iSpazio berichten nun, dass die nächste Ländergruppe ab dem 08. Mai die Möglichkeit bekommen soll, die Apple Watch zu bestellen. Zu diesen Ländern dürften dann vermutlich auch Österreich und die Schweiz gehören. Ob an dem Gerücht etwas dran ist, lässt sich momentan nicht sagen. Sollte dem aber so sein, wird man sich angesichts der ohnehin schon angespannten Liefersituation vermutlich mit längeren Wartezeiten auf die tatsächliche Auslieferung abfinden müssen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: grünes Apple-Logo, Kofferraum-Lieferungen, Apple Watch Apps, Real Racing 3

Earth Day At Apple Store Duesseldorf

Apple Store Düsseldorf, Bildnachweis: Apple

Apple hat in den letzten Tagen auffällig häufig das eigene Umweltengagement thematisiert. Zunächst einmal wurde bekannt gegeben, dass das Unternehmen einen eigenen Wald gekauft hat und neue Solaranlagen in China errichtet. Anschließend ging es mit „Better Starts Here“ weiter, das deutsche Pendant steht mittlerweile ebenso bereit und gestern haben wir euch auf Umwelt-Inhalte im iTunes und App Store aufmerksam gemacht. Mit anderen Worten: Es ist „Earth Day“. Am heutigen Tag feiern wir den Tag der Erde und erinnern an Mutter-Natur. Passend zum heutigen Earth hat Apple traditionell die Logos in den Apple Stores grün gefärbt.

ed2015_glasgow

Apple Store Glasgow, Bildnachweis: Apple

+++++++

Amazon meldet sich heute per Pressemitteilung zu Wort und kündigt die Lieferadresse „Mein Kofferraum“ an. Zum ersten Mal weltweit können sich Amazon Prime Mitglieder Bestellungen ins eigene Auto liefern lassen. Die neue Zustellungsart wird Anfang Mai 2015 als Pilotprojekt mit Audi und DHL Paket zunächst in Deutschland getestet.

Amazon testet in Deutschland zum Start eines Pilotprojekts erstmals die Zustellung von  Amazon Prime Bestellungen in den Kofferraum des Kunden-PKWs. Für den Test der Kofferraumzustellung arbeitet Amazon mit DHL Paket und Audi zusammen. Der Pilot ist der erste Schritt, damit Amazon Prime Mitglieder weltweit in Zukunft den Kofferraum ihres Wagens als Zustellort nutzen können.

Ermöglicht wird dieser neue Service durch eine Kombination aus Innovationen in der mobilen Internet- und der Automobiltechnologie. Während des Bestellvorgangs geben Kunden lediglich den ungefähren Standort ihres Wagens während des gewünschten Lieferzeitraums an. Wenn der Zusteller am PKW des Kunden ist, erhält er eine vorübergehende digitale Zugangsberechtigung, die an die Bestellung gebunden ist. Damit kann der Zusteller einmalig den Kofferraum öffnen, um die Bestellung zu liefern. Mit Schließen des Kofferraums verriegelt das Fahrzeug automatisch.

+++++++

watch_apps_combo

Der Apple Watch Verkaufsstart rückt näher und im Laufe des heutigen Tages hat Apple etliche Kunden informiert, dass der Versand der Apple Watch vorbereitet wird. Im Apple App Store tummeln sich bereits zahlreiche Apps, die an die Apple Watch angepasst wurde. Entwickler Steven Troughton-Smith (via Twitter) hat ein kleines Tool konzipiert, mit der ihr euch Screenshots von bekannten Apple Watch Apps angucken könnt.

+++++++

real_racing331

Wenn wir schon beim Thema Apple Watch Apps sind, dann noch ein kurzer Hinweis zum beliebten Rennspiel Real Racing 3. Real Racing 3 liegt ab sofort in Version 3.3.1 vor. Nicht nur die legendäre grüne Hölle wurde hinzugefügrt, auch die Apple Watch Kompatibilität ist an Bord.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vorbestellungen der Apple Watch sollen ab 8. Mai in weiteren Ländern starten

Während mittlerweile auch in Deutschland bei einigen Vorbestellern die Kreditkarten belastet wurden und sich der Bestellstatus auf „Versand wird vorbereitet“ verändert hat, lässt die Apple Watch in vielen weiteren Ländern noch auf sich warten. Der italienische Apple-Blog iSpazio will nun erfahren haben, dass Vorbestellungen der Apple Watch ab 8. Mai in weiteren...

Vorbestellungen der Apple Watch sollen ab 8. Mai in weiteren Ländern starten
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hipstamatic DSPO: Neue soziale Kamera-App zum Fotos schießen mit Freunden

Über Photostreams kann man auch unter iOS nativ mit iPhone und iPad Fotos mit Freunden teilen. Einen ähnlichen Ansatz verfolgt die neue App Hipstamatic DSPO.

Hipstamatic DSPO 1 Hipstamatic DSPO 2 Hipstamatic DSPO 3 Hipstamatic DSPO 4

Hipstamatic DSPO (App Store-Link), die Abkürzung steht für „Dispo“, also „Disposable“, ist der zweite Versuch der Entwickler von Hipstamatic LLC, eine Sofortbildkamera-ähnliche Foto-App auf unsere iOS-Geräte zu bringen. Das damalige Konzept der Hipstamatic Disposable, bei der jeder Sofortbild-Film per In-App-Kauf nachgekauft werden musste, war einfach nicht durchsetzungsfähig. Mit Hipstamatic DSPO kommt nun auch noch eine soziale Netzwerk-Komponente hinzu, nämlich das Ablichten von Bildern in einem gemeinsamen, aber zeitlich begrenzten Fotoalbum.

Hipstamatic DSPO erlaubt es einem oder mehreren Nutzern, zusammen an einem Fotoalbum zu arbeiten. Jeder, der über die App verfügt und zu einem Album eingeladen wurde, kann innerhalb eines bestimmten Zeitraumes, die der Ersteller des Albums vorher festlegt (zwischen 1 Stunde und 336 Tage), Bilder beitragen. Das Witzige an der ganzen Angelegenheit: Erst nach Ablauf der Zeit sehen alle Teilnehmer des Albums die Schnappschüsse der jeweils anderen Mitglieder. Zwischendurch kann allerdings schon ein integrierter Chat für die Unterhaltung in der Gruppe genutzt werden.

Album-Links können sogar öffentlich auf Twitter geteilt werden

Praktischerweise bedarf es zur Nutzung von Hipstamatic DSPO keiner Anmeldung oder Einrichtung eines Accounts – lediglich den Zugriff auf die Kamera sollte man der App gestatten, um überhaupt Fotos schießen zu können. Zwar bietet die Anwendung an, gleich einmal das Adressbuch scannen zu wollen, aber auch das kann man ihr verwehren und potentielle Fotografen mittels E-Mail oder einer SMS/iMessage in das Album einladen. Letzteres muss nur noch mit einem Titel, einem Coverbild und dem entsprechenden Zeitraum versehen werden, und schon kann das lustige Knipsen beginnen.

Wer allerdings ein wenig mehr Auswahl als nur vier mikrige Filter und eine Caption-Funktion zur Bearbeitung der eigenen Bilder in Anspruch nehmen will, ist auf Hipstamatic DSPO Plus angewiesen. Das Freischalten dieser Premium-Funktionen muss einmalig mit 99 Cent bezahlt werden. Zudem gibt es in der Anwendung die Option, Push-Mitteilungen zu aktivieren, um informiert zu werden, wenn andere Teilnehmer Fotos geschossen haben. Wer sich nicht scheut, seine fotografischen Ergüsse mit der ganzen Welt zu teilen, findet außerdem die Möglichkeit, den Album-Link per Twitter zu veröffentlichen. In meinem Fall wird es auch weiterhin der gute alte Photostream sein, wenn ich meine eigenen Bilder mit Freunden und der Familie teilen will.

Der Artikel Hipstamatic DSPO: Neue soziale Kamera-App zum Fotos schießen mit Freunden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht

The Astronaut's Wife - Das Böse hat ein neues Gesicht

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 5,99 €

Genre: Drama

Johnny Depp ("Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten") und Charlize Theron ("Young Adult") spielen den mutigen NASA-Astronaut Spencer Armacost und seine schöne Ehefrau Jillian: Sie sind ein scheinbar perfektes Paar, doch ihr Leben wird überschattet, als Spencers Weltraummission auf mysteriöse Weise zwei Minuten lang den Kontakt zur Erde verliert. Weder Spencer noch Jillian ahnen, dass diese 120 Sekunden des Terrors schließlich ihren Verstand, ja, ihr ganzes Leben und ihre Zukunft bedrohen. "Einen verstörenden Alptraum" nannten Kritiker diesen atemberaubenden psychologischen Thriller.

© 1999 New Line Productions, Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 17 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iWork-Apps: Probleme beim Update

iWork-Apps: Probleme beim Update

Die jüngste Aktualisierung von Pages, Numbers und Keynote läuft bei manchen Nutzern nicht reibungslos ab – unter Umständen lässt sich die App auf iPhone oder iPad dann nicht mehr verwenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Shortcut Widget, Adobe Lightroom, djay und viele Rabatte

Hier ist der heutige App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Rules! bestes mobiles Spiel

Die Entwickler von Rules! haben den deutschen Computerspielpreis in der Kategorie “Bestes Mobiles Spiel gewonnen”:

Rules! Rules!
(1204)
2,99 € (universal, 24 MB)

Emulator im App Store

Ein weiterer Emulator hat es in den App Store geschafft. Allerdings ist er unter iOS 8.3 nicht funktionsfähig.

Homebrew Indie Games Homebrew Indie Games
Keine Bewertungen
2,99 € (universal, 16 MB)

Coinverter aktuell kostenlos

Die praktische Umrechnungs-App kann aktuell kostenlos statt 99 Cent geladen werden:

Coinverter – Einfacher Währungsumrechner für iOS Coinverter – Einfacher Währungsumrechner für iOS
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 3.2 MB)

Adobe veröffentlicht neues Lightroom

Adobe hat neue Versionen für Lightroom und Lightroom CC veröffentlicht – mit vielen Neuerungen.

hier Lighroom anschauen

Stellas Journey kommt nächste Woche

Der Platformer wird in der kommenden Woche erscheinen und garantiert für gute Downloadzahlen sorgen, hier schon der Trailer:


(YouTube-Direktlink)

Djay im Angebot

Die beliebten Musik-Apps sind aktuell kostenlos zu haben – Ihr spart fast 13 Euro:

djay 2 für iPhone djay 2 für iPhone
(653)
2,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
djay 2 djay 2
(993)
9,99 € Gratis (iPad, 101 MB)

iTopnews-App des Tages

In dem witzigen Arcade-Game düst Ihr mit einem Flugzeug herum. Minimale Grafiken, maximaler Spaß:

Kayos Kayos
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 25 MB)

Neue Apps

Das Spiel läuft über die Apple Watch und macht Euch zum Geheimagenten:

Spy_Watch Spy_Watch
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 194 MB)

Die Mischung aus Fantasy und Adventure-Game gehört zu den ersten echten Spielen für die Apple Watch:

Die App lässt Euch Anwendungen starten, Kontakte anrufen und mehr – aus der Mitteilungszentrale:

Arbeitet Euch immer tiefer unter die Erde vor, um Gold zu schürfen:

Century City Century City
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 39 MB)

Updates

Das neueste Update der IDE behebt ein paar schwerwiegende Fehler:

Xcode Xcode
(850)
Gratis (2453 MB)

Apple behebt in einer neuen Version der hauseigenen Office-Suite diverse Bugs:

Pages Pages
(2652)
19,99 € (281 MB)
Keynote Keynote
(929)
19,99 € (410 MB)
Numbers Numbers
(1050)
19,99 € (183 MB)

Die Musik-App kann nun auch mit der Apple Watch zusammenspielen:

Shazam Encore Shazam Encore
(2650)
6,99 € (universal, 40 MB)

Ab sofort lassen sich mit der Video-App auch kurze 15-Sekunden Clips erstellen:

Magisto – Der magische Video Editor Magisto – Der magische Video Editor
(890)
Gratis (universal, 25 MB)

Die Sport-App misst Euren Puls auf den neuesten iPhones nun noch besser und integriert Health:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab 8. Mai in Italien. Auch in der Schweiz?

Gemäss der Italienischen Seite ispazio.net wird Apple die zweite Verkaufsrunde der Apple Watch am 8. Mai starten. Dies zumindest in Italien. Am 8. Mai soll es möglich sein die Apple Watch in den Apple Stores anzuprobieren, sowie online vorzubestellen. Direkt in Apple Stores wird es an diesem Tag noch keine Apple Watch zu kaufen geben. Gemäss der Quelle von ispazio, welche sehr zuverlässig sein soll – ausgenommen kurzfristige Änderungen, sind bereits dunkelblaue T-Shirts für die Apple Mitarbeiter in Italien eingetroffen. Diese wurden auch in den anderen Verkaufsländern den Mitarbeitern übergeben. In etwas mehr als einer Woche werden die Holztische zum präsentieren der Apple Watch angeliefert. Möglicherweise wird am dem 8. Mai die Apple Watch auch in der Schweiz eintreffen. Ebenfalls zum anschauen, anprobieren und online vorbestellen. Wir berichten wieder, wenn das Datum bestätigt wurde. watch4-750x474 Original article: Apple Watch ab 8. Mai in Italien. Auch in der Schweiz?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EA Sports UFC: Neues Kampfspiel von Electronic Arts kommt mit Freemium-Konzept

Vor kurzem erst haben wir euch das Wrestling-Spiel WWE 2K vorgestellt, das als Premium-Titel veröffentlicht wurde. EA Sports UFC verfolgt ein anderes Prinzip.

EA Sports UFC 1 EA Sports UFC 2 EA Sports UFC 3 EA Sports UFC 4

EA Sports UFC (App Store-Link) ist seit dem 21. April dieses Jahres im deutschen App Store zu haben – und das kostenlos. Die Macher von Electronic Arts setzen auch mit diesem Titel ihre Marschroute bezüglich Freemium-Spielen weiter fort und setzen auf zusätzliche In-App-Käufe in EA Sports UFC. Letzteres lässt sich auf alle Geräte ab iOS 7.0 oder neuer herunterladen und erfordert zur Installation zudem 531 MB an freiem Speicherplatz. Eine deutsche Lokalisierung ist bereits seit dem Erscheinen integriert worden.

Anders als das bereits in der letzten Woche erschienene WWE 2K handelt es sich bei EA Sports UFC allerdings nicht um ein Wrestling-Game, sondern behandelt die Sportart des Mixed Martial Arts (MMA). Die UFC (Ultimate Fighting Championship) ist „eine US-amerikanische Mixed-Martial-Arts-Organisation. Sie ist der weltweit größte MMA-Veranstalter und Marktführer“, belehrt uns die deutsche Wikipedia. Beim Mixed Martial Arts-Wettbewerb kommen Elemente aus verschiedenen Kampfsportarten zum Einsatz, unter anderem Schläge und Tritte aus dem Boxen und Kickboxen, Karate, Jiu-Jitsu, Judo und Sambo.

In EA Sports UFC hat man dann, nachdem man beim ersten Start noch zusätzliche Dateien heruntergeladen hat, die Auswahl zwischen über 70 verschiedenen Kämpfern aus vier Gewichtsklassen, die dann im berühmt-berüchtigten Octagon-Ring ihre Duelle gegeneinander austragen können. Neben einem Karriere-Modus, in dem man einen eigenen Kämpfer zu Ruhm und Ehre führen kann, gibt es auch tägliche Challenges, die bei Erfolg in Belohnungen resultieren.

Verwirrende Power-Ups, Boosts, Objekte und Upgrades in EA Sports UFC

Bevor man sich jedoch ins Octagon stürzt, gibt es in EA Sports UFC ein Tutorial, dass sowohl Angriffs- als auch Abwehrtechniken sowie Aktionen am Boden genauer erklärt. Gesteuert wird der jeweilige Kämpfer mit einfachen Fingertipps und Wischgesten, zudem gibt es für die speziellen Fähigkeiten jedes Sportlers Extra-Buttons und sich aufladende Leisten, die im richtigen Augenblick angetippt werden müssen, um einen erfolgreichen Schlag oder Tritt ausführen zu können.

Besonders verwirrend sind jedoch die zahlreichen Power-Ups, Upgrades und Items, die sich mit Münzen und anderen Währungen erstehen lassen. Leider gilt aber auch wie in jedem Freemium-Spiel, dass hier auf Dauer mit In-App-Käufen Geld gemacht werden soll. Eigentlich schade – denn Kampfsport-Fans bekommen mit EA Sports UFC eine wirklich großartige und sehr realistische Grafik geboten, die gerade auf neueren Geräten (ich testete auf einem iPad Air 2) beeindruckend aussieht.

Durch die Münzen, Packs, Boosts, den In-Game-Shop und weitere komplexe Hintergrund-Upgrades wird EA Sports UFC jedoch unnötig kompliziert gemacht. Ein Beispiel gefällig? „Erhöhe die Stufe deines Kämpfers, indem du seine Fähigkeiten mithilfe von Objekten trainierst, die du in Packs findest“, heißt es im Spezialfähigkeiten-Menü des eigenen Sportlers, ebenso wie „Setzt du Objekte ein, die mit der trainierten Fähigkeit übereinstimmen, erhöht sich die im Training gewonnene Erfahrung deutlich“. Immerhin gibt es bisher keine Game Center-Anbindung, in der sich die am meisten einzahlenden Spieler auf den oberen Plätzen tummeln dürfen.

Der Artikel EA Sports UFC: Neues Kampfspiel von Electronic Arts kommt mit Freemium-Konzept erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Warum bekommt das Macbook keinen Sim-Karten-Slot

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Als Apple das Macbook vorgestellt hat, wurde das neue Gerät wirklich sehr gut beworben und man kann sagen, dass es Apple als das mobile Arbeitsgerät der Neuzeit hingestellt hat. Wir haben uns nun so kurz vor dem Verkaufsstart mit dem Produkt einmal auseinandergesetzt und sind der Meinung, dass Apple hier eine sehr wichtige Sache vergessen hat, den Sim-Karten-Slot. Genau diese Produkt wäre wie geschaffen für solch eine Technologie und man könnte das Macbook auch ohne WLAN-Verbindung problemlos nutzen. Mit dieser Technologie wäre das Macbook deutlich interessanter für viele Menschen die sehr oft im Auto oder Zug unterwegs sind und nicht über ständige WLAN-Verbindung verfügen.

Warum hat Apple darauf verzichtet?
Genau diese Frage haben wir uns auch gestellt und sind schnell zum Schluss gekommen, dass die sehr kompakte Bauweise solch Feature einfach nicht zugelassen hätte. Weiters würde man damit in einen Bereich eindringen der vom iPad abgedeckt wird und da hat man sicherlich Angst, dass viele Nutzer dann nicht mehr zum iPad sondern zum Macbook greifen würden. Das Anschließen eines Datensticks ist nun auch deutlich erschwert worden da man nur noch einen Anschluss zur Verfügung hat und man wieder einen Adapter benötigt da es keine USB3 DAtensticks gibt. Hier hat sich Apple in unseren Augen wirklich ins eigene Knie geschossen und hat aus einem wirklich sehr mobilen Devices einen nicht so mobiles Notebook geschaffen.

Was würdet ihr davon halten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9-Konzept: LockScreen mit QuickLaunch

Apple-iOS-9-1024x576-f2ca6bd980828ce5

Der LockScreen des iPhones ist für viele Nutzer ein sehr wichtiger Screen, da man hier sehr schnell Informationen abbilden kann, die täglich benötigt werden. Notifications, Nachrichten und auch verpasste Anrufe werden hier angezeigt. Mit einem hohen App-Aufkommen auf dem iPhone werden aber auch die Notifications immer mehr und man kann teilweise nicht mehr richtig selektieren. Aus diesem Grund ist nun ein sehr interessantes Konzept aufgetaucht, welches diese Problem lösen soll.

(Video-Direktlink)

Man hat den Startbildschirm einfach mit Quick-Access-Buttons versehen, welche die Notifikation direkt auf dem Bildschirm selektieren und hervorheben. So kann man sich aus allen Benachrichtigungen die versäumten Anrufe anzeigen lassen oder auch die anstehenden Termine. Somit gibt es eine schnelle Möglichkeit seine Benachrichtigungen zu filtern. Auch Apps können direkt im oberen Bereich integriert werden, um eine bessere Übersicht zu erlangen. Wir finden das Konzept noch etwas überladen, aber es hat durchaus Potential.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Retail-Chefin äußert sich zur Verfügbarkeit von Apple Watch und MacBook

Retail-Chefin äußert sich zur Verfügbarkeit von Apple Watch und MacBook

In einer Videobotschaft hat sich Apples Retail-Chefin erneut an Mitarbeiter gewandt und betont, dass die Apple Watch vorerst nicht in den Läden zu haben ist. Das 12" MacBook soll schrittweise zumindest als Aussteller vor Ort zu finden sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: CleanMyMac 3 – Systemwartung in neuer Version

Das beste Tool, um beim Mac überflüssigen Datenmüll zu entfernen, ist und bleibt CleanMyMac, neuerdings in Version 3.0! 

Neben einem gänzlich neugestalteten Interface begeistert CleanMyMac 3 vor allem durch seine neuen Funktionen. So befindet sich jetzt ein Script-Helper mit an Bord, der regelmäßige Wartungen selbstständig ausführen kann. Auch ein neues Datenschutz-Tool ist dabei, um gänzlich alle persönlichen Daten im Browser zu beseitigen.

CleanMyMac 3

CleanMyMac Dashboard

Darüber hinaus durchsucht der SmartScan jetzt nicht nur wie üblich Cache-Dateien, User-Protokolldateien, Programmreste, System-Protokolle, überflüssige Sprachdateien oder hilft Euch beim kompletten Deinstallieren von Programmen und Erweiterungen, sondern in Version 3 neuerdings auch Mail-Anhänge und überflüssigen iTunes-Datenmüll wie abgebrochene Downloads, Uralt-Backups von iDevices und Software-Updates. So lassen sich spielend etliche Gigabyte an Datenmüll frei machen, was nicht nur Eure Macs säubert, sondern auch dafür sorgt, dass er wieder einen Gang höher schalten kann im Arbeitsspeed.

CleanMyMac Datenschutz

CleanMyMac Wartung

Ebenfalls neu in CleanMyMac 3 findet sich der ständige System-Helper, der sich in den Systemtray legt und via Statusbar jederzeit abrufbar ist. So seht Ihr nicht nur, wie es um Euren Speicherplatz oder die Papierkorb-Füllmenge steht, sondern zeigt auch die Auslastung des Arbeitsspeichers. Des Weiteren warnt der CMM-System-Helper vor nicht-reagierenden Programmen, kann sie automatisch beenden und berechnet die Restlaufzeit Eures MacBook-Akkus eine Spur genauer als die integrierte OS-X-Akku-Anzeige.

CleanMyMac Bereinigung

CleanMyMac System Helper

Wir selbst nutzen seit Jahren die durchdachte Software von MacPaw, um unsere Macs erfolgreich sauber zu halten. So sind mittlerweile einige Terabyte an Datenmüll entfernt worden von unseren Computern. Übrigens: auch PC-Besitzer können von MacPaw’s Erfahrungsschatz profitieren, mit CleanMyPC gibt es ein Pendant für Windows-Rechner ab Windows 7.

CleanMyPC

Für den Preis von knapp 40 Euro für einen Einzellizenz-Neukauf bzw. ab 59,95 Euro, wenn ihr zwei oder mehr Macs besitzt, bekommt Ihr ein mächtiges Tool, welches Eure Macs vor System-Müll und Datenfressern bewahrt. Auf diese Weise kann sich die Lebenszeit Eurer Macs deutlich verlängern. Besitzt Ihr bereits eine Lizenz der letzten Version, also CleanMyMac 2, spart Ihr beim Upgrade auf die neueste Variante ganze 50 Prozent!

Noch mehr sparen?

Wollt Ihr hingegen noch mehr sparen, haben wir einen heißen Tipp für Euch: wir verlosen je eine Lifetime-Lizenz für CleanMyMac 3 und CleanMyPC! Schickt uns dazu einfach entweder eine Mail für die Mac- oder für die PC-Version:

Email mit ‘CleanMyMac’ an die gewinne@itopnews.de

- oder -

Email mit ‘CleanMyPC’ an die gewinne@itopnews.de

Einsendeschluss ist Freitag, der 24.04.15, 12:00 Uhr. Unter allen Einsendern verlost iTopnews je eine Lifetime-Lizenz für CleanMyMac 3 oder die aktuellste Version von CleanMyPC im Gesamtwert von 79,90 Euro. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Apple ist weder Sponsor noch Veranstalter dieses Gewinnspiels. Viel Glück!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Adventure "Legend of Kay" wird neu aufgelegt, auch für OS X

Nordic Games hat eine Neuauflage von "Legend of Kay" angekündigt. Sie soll im Sommer auf den Markt kommen. Das Action-Adventure erschien vor zehn Jahren für Windows und Spielkonsolen. "Legend of Kay Anniversary" wird es auch für den Mac geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zum ersten Mal kostenlos: djay 2 für das iPad (iPhone-Version auch gratis)

djay 2 IconDas zum ersten Mal kurzzeitig kostenlose Programm djay 2 und djay 2 für iPhone verwandelt dein iPad,  iPhone und Deinen iPod Touch in ein vollwertiges DJ-System. Dafür greift die App direkt auf Deine Musiksammlung mit allen Titeln und Wiedergabelisten zu.

Die realistische Oberfläche – kombiniert mit verzögerungsfreier Reaktion – bietet Dir ein annähernd professionelles Mix-Erlebnis. Mit djay 2 kannst du unterwegs Deine Musiksammlung mixen, live auflegen und Deinen Mix sogar aufnehmen. Oder du lässt djay 2 eine Wiedergabeliste mit nahtlosen, professionellen Übergängen abspielen. Die App wendet sich genauso an professionelle DJ wie Musikliebhaber.

djay 2 verspricht, die intuitivste und umfangreichste DJ-Lösung auf dem iPhone und iPad zu bieten. Die Benutzeroberfläche  bietet mehrere Performance Schichten. Der nahtlose Wechsel zwischen Plattenspieler-, Waveforms- und Sampler-Ansicht ermöglicht so eine große Flexibilität beim Auflegen.

Mit dem kleinen Display von iPhone und iPod Touch zurechtzukommen, war natürlich eine Herausforderung für die Programmierer: Drehe einfach Dein iPhone, um Dich auf jeweils ein Deck mit größeren Bedienelementen zu konzentrieren. Beim iPad bestanden diese Probleme natürlich weit weniger.

HD Waveforms™

  • Parallele Waveforms: mixe in hoher Präzision in der Wellenformansicht
  • Farbige Waveforms: finde Klänge wie Schlagzeug, Gesang oder Basslinien visuell mithilfe einer Frequenz-basierten Farbzuordnung
  • Spektrale Timeline: finde die verschiedenen Teile eines Lieds wie z.B. Intro, Refrain und Strophe anhand ihrer Farbe um schnellstmöglich im Lied zu navigieren
  • Slice Modus: benutze die Beats in der Waveform als temporäre Hot Cues
  • Beat-Raster: nutze die automatisch erkannten visuellen Beat Marker für präzises Cueing und Beat-Matching

Sampler & Drum Pads

  • Sample Player: tippe auf die 12 Sample Pads um mitgelieferte Sounds abzuspielen
  • Sample Recorder: nimm in Echtzeit von den spielenden Decks auf und erstelle deine eigenen One-Shot-Samples
  • Eigene Presets: weise den Pads individuelle Sounds und Farben zu und speichere beliebige Belegungen ab

Neue Mediathek

  • Song Queue
  • Verlauf
  • Direktes Vorhören deiner Titel
  • Erweiterte Sortier-Funktion
  • Vor-Analyse deiner Musik
  • Vollbild-Ansicht
  • Hell & Dunkel Ansicht
  • Spotify Integration (dazu braucht man Spotify Premium, das ist nur sieben Tage kostenlos)

Erweiterte Funktionalität

  • Perfect Sync™: mische Titel nahtlos ineinander für den perfekten und Beat-synchronen Übergang
  • Loop-FX: wische mit dem Finger über das XY-Pad um Looplänge und Filterparameter gleichzeitig zu verändern

Weitere Eigenschaften von djay 2

  • Direkter Zugriff auf die Musiksammlung auf dem iPhone
  • Automix Modus
  • Audio-Effekte: Flanger, Phaser, Echo, Gate, Bit Crusher, Filter
  • Mixer, Tempo und EQ Regler
  • Looping
  • Cue Points
  • Aufnahme-Funktion
  • Vorhören (über Griffin DJ Cable oder Mehrkanal-Soundkarten)
  • Time-stretching (Key Lock)
  • BPM Analyse mit automatischer Beat- und Tempoerkennung
  • Auto-Gain
  • Pitch-Bend
  • iCloud Integration (synchronisiert Metadaten wie Cue Points)
  • AirPlay Integration
  • iTunes Store Integration
  • Unterstützung aller gängigen Audioformate (keine Unterstützung für DRM-verschlüsselte Dateien)
  • Unterstützung professioneller DJ MIDI Controller: Vestax Spin 2, Numark iDJ Pro, Numark Mixdeck Quad, Numark iDJ Live, Numark iDJ Live II, ION iDJ 2 Go, Pioneer DDJ-WeGo, und Pioneer DDJ-Ergo

Mit der App djay 2 kann man durchaus Spaß haben und es ist erstaunlich, wie gut der Spagat zwischen Funktionsvielfalt und einfacher Rumspiel-Möglichkeit gelungen ist. Gut finde ich, dass auch Samples von Snoop Dogg, DJ QBert, Milk und Sugar und anderen dabei sind. Was fehlt, sind bessere Cloud-Anbindungen, damit man auch auf größere Musiksammlungen zurückgreifen kann. Immerhin ist Spotify jetzt dabei. Mir persönlich gefällt die iPad-Version besser, das liegt aber auch daran, dass ich das größere Display hier als Vorteil sehe.

Mittlerweile gibt es in der App einige In-App-Käufe, die man aber nur braucht, wenn man wirklich mit djay 2 als DJ arbeiten möchte. Dazu kommen häufige Hinweise auf eine Pro-Version für den Mac – das kann man auch besser machen und muss das nicht immer wiederholen.

djay 2 für iPhone läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 670. Die App belegt 54,8 MB Speicherplatz, ist in deutscher Sprache und kostet normalerweise 2,99 Euro. Für das iPad gibt es mit djay 2 eine optimierte Version, die normalerweise 9,99 Euro kostet und die auch gerade kostenlos geladen werden kann. Die iPad Version braucht iOS 7.0 oder neuer und belegt 106 MB.

djay 2 für das iPhone Screenshots

Ob klassische Ansicht mit zwei Plattentellern oder Waveform-Ansicht. djay 2 lässt Dich schnell wechseln.

djay 2 für iPhone Screens

Tippe auf die 12 Sample Pads um mitgelieferte Sounds abzuspielen oder wische mit dem Finger über das XY-Pad um Looplänge und Filterparameter gleichzeitig zu verändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DE-CIX will BND verklagen

Vor dem Bundesverwaltungsgericht will der Betreiber des weltweit größten Internetknotens DE-CIX aus Frankfurt gegen den Bundesnachrichtendienst (BND) Klage einreichen. Es geht um das anlasslose Ausspähen von Internetnutzern aus dem In- und Ausland. Gegen die Internetüberwachung am Knotenpunkt DE-CIX will dessen Betreiber nun vor dem Bundesverwaltungsgericht klagen. Aufsichtsrat Klaus Landefeld erklärte dies gegenüber Medienvertretern von NDR, (...). Weiterlesen!

The post DE-CIX will BND verklagen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter nimmt Trolle ins Visier

Twitter nimmt Trolle ins Visier

Twitter hat seine Nutzungsrichtlinien angepasst und will künftig härter gegen Trolle vorgehen. Bei Verstößen können Nutzer nun für einen bestimmten Zeitraum gesperrt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Vorbestellungen in weiteren Ländern soll am 08. Mai starten

Seit dem 10. April lässt sich die Apple Watch in insgesamt 9 Ländern, darunter die USA, Deutschland und Großbritannien, vorbestellen. Mittlerweile erhalten Kunden Informationen zum Versand, so dass die Geräte pünktlich zum 24. April und somit zum offiziellen Verkaufsstart geliefert werden können.

Apple Watch 2

Apple Watch: Zweite Welle der Vorbestellungen ab dem 08. Mai?

Stellt sich die Frage, wann Apple die zweit Welle der Apple Watch Vorbestellungen startet und Kunden in weitern Ländern die Möglichkeit gibt, ihre Vorbestellungen zu platzieren. Unsere Kollegen von iSpazio berichten, dass Apple die nächsten Vorbestellungen ab dem 08. Mail entgegen nehmen wird.

Einer Apple internen Quelle zufolge haben die Retail Stores in Italien bereits Werbematerial für das Gerät erhalten. Am 07. Mai sollen die Apple Stores entsprechend für den Vorverkaufsstart am 08. Mai hergerichtet werden.

Offiziell hat Apple die nächste Vorbestellphase noch nicht angekündigt. Vergleicht man das Prozedere mit dem iPhone 6 & iPhone 6 Plus Verkaufsstart, so lässt sich erahnen, dass bei der zweiten Rutsche viele europäische Ländern an Bord sind. Wir gehen davon aus, dass neben Italien auch Österreich, die Schweiz, die Niederlande, Spanien, Schweden und weitere Ländenr mit von der Partie sind.

Zac Hall hält übrigens dagegen und berichtet, dass es ziemlich unwahrscheinlich sei, dass Apple bereits ab dem 08. Mai Apple Watch Bestellungen in weiteren Ländern entgegen nimmt. Die jetzigen 9 Ländern treiben die Lieferzeiten schon enorm in die Höhe und so dürften weitere Ländern die Situation nicht gerade entspannen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versand wird vorbereitet: Deutschland bekommt die Apple Watch!

Versand wird vorbereitet: Deutschland bekommt die Apple Watch! auf apfeleimer.de

Na also: die Apple Watch geht auch für bzw. in Deutschland in den Versand! Die schnellsten Apple Watch Besteller aus Deutschland dürfen also vermutlich am Freitag dem Paketboten freudestrahlend entgegenlaufen. “Sie kommt” steht auf der Apple Watch Seite im Store – und tatsächlich scheint Apple das Versprechen einzuhalten.

Allerdings scheint nur die erste Charge mit “Lieferung zwischen 24. April bis 8. Mai” sich langsam in den Versand zu begeben. In der zweiten Apple Watch Charge vom 12. Mai bis 26. Mai ist noch keine Änderung oder “Verbesserung der Liefersituation” in Sicht. Wer sich erst jetzt für die Bestellung einer Apple Watch entscheidet muss jedoch weiterhin mit längeren Lieferzeiten vorlieb nehmen. So steht bei heutigem Auftrag einer Apple Watch Sport in beiden Größen und allen Ausführungen / Farben lediglich Versand im Juni.

Habt Ihr schon in der Apple Store App oder auf der Webseite eure Lieferdetails abgefragt? Hat sich Eure Bestellung ebenfalls von “Bestellung wird bearbeitet” in “Versand wird vorbereitet” geändert oder müsst ihr noch länger auf die Apple Uhr warten?

Übrigens – nach “Versand wird vorbereitet” dürfte in wenigen Stunden noch eine weitere Nachricht bzw. Änderung im Store erscheinen. Wer “Bestellung versandt” hinter seinem Auftrag findet darf sich sicher sein, in Kürze die Apple Smartwatch in Händen zu halten. Ab diesem Zeitpunkt ist zudem ein Tracking des Versandweges der Apple Watch möglich. Wir empfehlen hier beispielsweise Deliverys von Junecloud für iOS nebst passender Mac App.

WP-Appbox: Deliveries (App Store) →


WP-Appbox: Deliveries: a package tracker (Mac App Store) →

Der Beitrag Versand wird vorbereitet: Deutschland bekommt die Apple Watch! erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Luftstoff: MacBook-Sleeves und geräumige Rucksäcke aus strapazierfähigem Airbag-Material

Wir sind immer wieder erstaunt, auf was für praktische Ideen einige Start-Ups und Unternehmen kommen. Mit den Produkten von Luftstoff gibt es etwas ganz Besonderes.

Luftstoff MacBook Pro 13 Sleeve 1 Luftstoff MacBook Pro 13 Sleeve 2 Luftstoff Backbag Casual 1 Luftstoff Backbag Casual 2

Das im Jahr 2008 im norddeutschen Hamburg gegründete Unternehmen Luftstoff ist seit seiner Entstehung auf „die Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Taschen aus Airbag-Material“ fokussiert, wie es uns die Website des hanseatischen Herstellers verrät. Denn dieses Material ist nicht irgendeines, sondern kommt in Millionen von Fahrzeugen zum Einsatz und gilt als eines der sichersten Textilien der Welt: Es ist laut Angaben von Luftstoff „absolut reißfest, spritzwassergeschützt und hitze- und salzwasserbeständig“.

Im Portfolio von Luftstoff finden sich seit einigen Jahren neben klassischen Umhänge- und Messenger Bags in der „Classic“-Edition auch speziell für Apple-Geräte gefertigte Sleeves und Taschen. Wir haben nun seit geraumer Zeit nicht nur ein Sleeve für das MacBook Pro 13“ in weißer Farbe vorliegen, sondern auch den von Luftstoff als „Backbag Casual“ bezeichneten Rucksack in der schwarzen Farbvariante. Beide Artikel können aktuell auf der Website des deutschen Herstellers bestellt werden, hinzu kommen noch Versandkosten innerhalb Deutschlands von 4,90 Euro.

Zugegeben, die Preise der Taschen und Sleeves bewegen sich durchaus im gehobenen Segment. Ob allein das hochwertige Airbag-Material diese Kaufpreise rechtfertigt, soll unsere Vorstellung der beiden Produkte zeigen.

Luftstoff Backbag Casual kann sogar Aktenordner und 1,5l-Flaschen beherbergen

Der Rucksack „Backbag Casual“ von Luftstoff richtet sich primär an Menschen, die nicht nur eine Menge unterbringen müssen, sondern auch einen legeren Rucksack für Freizeit, Schule oder Uni suchen. Gefertigt ist der 45 x 30 x 14 cm große Rucksack nicht nur aus Original-Airbag-Material, sondern verfügt am Boden zum Schutz vor Wasser und Schmutz auch über eine HEYTex-Lkw-Plane. Im Inneren gibt es ein leicht gepolstertes Laptop- bzw. MacBook-Fach für Größen bis 15 Zoll samt zweier vorgelagerter Mini-Fächer für Kabel oder Stifte, ein integriertes Reißverschluss-Fach sowie ein eigenes Smartphone-Fach an der Front mit praktischem Kopfhörerausgang.

Bedingt durch die verhältnismäßig großen Ausmaße ist der Backbag Casual wie geschaffen für einen langen Tag und beherbergt ohne Probleme auch einen Standard-Aktenordner oder eine 1,5l-Getränkeflasche. Für den notwendigen Komfort sorgen am Rücken dicke, gepolsterte Schultergurte, ein Polstersystem am Rucksack, das Luft an die Wirbelsäule gelangen lässt und ein verstellbarer Verbindungsriemen für die Schultergurte auf Brusthöhe. Auch mit viel Gewicht im Inneren ist ein bequemer Sitz daher auf jeden Fall gewährleistet, wie auch wir bei mehreren Tests, unter anderem beim Einkaufen, feststellen konnten.

Verarbeitungstechnisch gibt es ebenfalls keine Probleme beim Luftstoff Backbag Casual zu vermelden – die Nähte sind sauber platziert, Reißverschlüsse und Schnallen machen einen robusten Eindruck. Aber auch wenn das Design bekanntlich Geschmackssache ist – auf den ersten Blick wirkt der Rucksack nicht wie ein Produkt, das man mit einem Preis von etwa 80 Euro bezahlen muss. Durch das verwendete Material, das zudem noch sehr steif ist, kommt leider kein hochklassiges Gefühl auf – man könnte meinen, man hätte einen Rucksack für um die 20-30 Euro erstanden. Sicher sorgt unter anderem die Haptik und das Aussehen des Airbag-Stoffes für diesen Eindruck, jedoch mochte sich in der Redaktion kein großer „Aha!“-Effekt einstellen. Für einen Kaufpreis von ca. 80 Euro hinterließ der Backbag Casual einen eher durchwachsenen Eindruck.

Dicke Neoprenschicht im MacBook Pro 13“-Sleeve sorgt für Sicherheit

Anders erging es uns allerdings mit dem Luftstoff MacBook Sleeve 13“, das in unserem Fall in der weißen Variante ausgeliefert wurde. Mit einem aktuellen Preis von 49,95 Euro ist auch dieser MacBook-Schutz wahrlich kein Schnäppchen, jedoch passt hier das Design des leicht glänzenden, aber fein gewebten Airbag-Stoffes in Kombination mit einem knallroten Neopren-Inlay weitaus besser.

Als besonderes Design-Feature haben die Hersteller von Luftstoff neben einem üblichen Barcode auch einen eingestickten roten Kreis auf der Vorderseite des Sleeves angebracht. Die beidseitigen Splash-Reißverschlüsse der 32 x 23 x 2,5 cm großen Hülle lassen sich fast rundum aufziehen, um das MacBook Pro bequem einlegen zu können. Im Inneren wartet laut Angabe des Herstellers ein 5 mm dickes, doppelseitig kaschiertes Neopren-Polster für ausreichend Schutz des wertvollen Notebooks. Und wie erwartet passt das MacBook Pro 13“ wie angegossen in das Sleeve hinein, trägt aber natürlich bedingt durch die Neopren-Schicht um einiges dicker auf als in einem dünnen Filzsleeve.

Wie man es dreht und wendet: Über das Design von Luftstoff lässt sich sicher streiten. Wer sich dafür jedoch begeistern kann und bereit ist, die verhältnismäßig hohen Preise für ein sehr ungewöhnliches Hauptmaterial zu zahlen, bekommt auf jeden Fall hochwertig verarbeitete Produkte mit dem gewissen Etwas. Anders als bei anderen Produkten, bei denen außergewöhnliche Textilien zur Herstellung eingesetzt werden – beispielsweise die Taschen aus Feuerwehrschlauch von Feuerwear – fällt das uns glücklicherweise kaum zu Gesicht kommende Airbag-Material nicht sofort ins Auge und ist damit ein eher unauffälliger Begleiter im Alltag.

Der Artikel Luftstoff: MacBook-Sleeves und geräumige Rucksäcke aus strapazierfähigem Airbag-Material erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Zweite Vorbestellungswelle ab 8. Mai 2015

Apple Watch: Zweite Vorbestellungswelle ab 8. Mai 2015 auf apfeleimer.de

Die Apple Watch ist im Moment in aller Munde, insbesondere die Tatsache, dass die Erstbesteller vergleichsweise lange auf ihre Modelle warten müssen, ist hier und da übel aufgestoßen. Trotz der widrigen Umstände bei der Auslieferung hat sich Apple natürlich nicht davon abhalten lassen, den Start seiner ersten Smartwatch in anderen Märkten in die Wege zu leiten – bisher wurde die Apple Watch vor allem in großen Märkten wie den USA oder Deutschland zur Vorbestellung angeboten, in Kürze sollen Kunden aus weiteren Ländern die Chance der Vorbestellung erhalten.

Apple Watch: Vorbestellung in Italien & Co.

Aus Italien ist zu hören, dass die Apple Watch ab dem 8. Mai 2015 zur Vorbestellung für die dortigen Kunden angeboten werden soll, da für den 7. Mai entsprechende Werbemittel und Banner zur Verfügung gestellt wurden. Diese sollen in den Apple Stores ausgestellt werden, um zu bewerben, dass die Apple-Smartwatch ab Anfang Mai zur Vorbestellung freigegeben wird.

Allerdings heißt es weiterhin, dass Apple ab dem 8. Mai nicht nur in Italien mit einer Vorbestellung seiner Smartwatch aufwarten möchte, sondern auch andere Märkte ins Auge gefasst hat. Zwar sind noch nicht alle Länder dafür bekannt, in Spanien soll es aber ebenfalls ab dem genannten Datum möglich sein, die Apple Watch vorzubestellen.

Hohe Verkaufszahlen weiter als Ziel

Wann genau die Auslieferung in den Ländern der zweiten Vorbestellungswelle erfolgen soll, lässt sich Stand heute noch nicht sagen. Dass Apple mit seinem Vorgehen aber weiterhin hohe Verkaufszahlen der Watch anpeilt, liegt natürlich auf der Hand.

Der Beitrag Apple Watch: Zweite Vorbestellungswelle ab 8. Mai 2015 erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Apps: Mac-Anwendung findet noch unveröffentlichte Bildschirmfotos

3Mit dem Mini-Download “AppleWatchStore” des iOS-Entwicklers Steve Stroughton Smith lassen sich bereits heute die im App Store abgelegten Bildschirmfotos ausgewählter Apple Watch-Applikationen anzeigen. Apple Watch Layout der Süddeutschen Füttert man den hier auf Dropbox abgelegten Download mit iTunes-Links, die auf iPhone-Anwendungen mit integrierter Unterstützung für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die ersten Screenshots bekannter Apps (Galerie)

Übermorgen kommt die Watch – und mit ihr Tonnen von Apps. Ihr könnt nicht mehr warten?

Erste Screenshots von Watch Apps, die von bekannten Entwicklern, stammen, könnt Ihr Euch jetzt schon anschauen. Hier zum Beispiel 1Password:

1Password Watch App

Twitter, Instagram, 1Password, Shazam, Mint, Calcbot und mehr: Der erste Blick ist jeweils versprechend. Für die Bildergalerie, hier zu besichtigen, sorgt der Entwickler Steven Troughton-Smith. Er hat ein Tool gebastelt, um die Screenshots bereits vorab sichtbar zu machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Galaxy S6 und Edge: Root deaktiviert Samsung Pay

Wer gehofft hat, dass er sein Samsung Galaxy S6 oder Galaxy S6 Edge einfach rooten kann, der muss mit dem Wermutstropfen leben, dass dann Samsung Pay, Knox und andere Software-Features nicht mehr funktionieren. Wer sein Galaxy S6 rooted, der verliert mindestens Samsung Pay aber auch weitere Software-Funktionen des Geräts. Während es bei manchen nicht darauf (...). Weiterlesen!

The post Galaxy S6 und Edge: Root deaktiviert Samsung Pay appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Automatischer Umrührer

Gadget-Tipp: Automatischer Umrührer ab 1.05 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Anbrennen war gestern!

Einfach den "Auto Stirrer" in den Topf stellen und die Soße kann nebenbei ohne weiteres Umrühren richtig schön einkochen (siehe Video).

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Kurz notiert: Hemlis ist tot, Remote-App aktualisiert

hemlisHemlis ist tot Der Projekt Hemlis, der am 10. Juli 2013 von uns vorgestellte, vollverschlüsselte Messenger, mit dem der Pirate Bay-Gründer Peter Sunde langfristig eine sichere Alternative zu WhatsApp anbieten wollte, ist tot. Dies geht aus einem Eintrag auf der offiziellen Webseite HemlisMessenger hervor. Die Gründe für den wohl endgültigen Entwicklungsstopp sind vielschichtig. Zum einen sind die finanziellen Reserven der Hemlis-Macher erschöpft, zum anderen erwiesen sich die Infrastruktur-Anforderungen, die im Konkurrenzkampf mit dem Facebook-Messenger, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ist der iPad-Hype nun vorbei?

iPad mini 3

Die Verkaufszahlen des iPads werden immer schlechter und Apple ringt mit einer immer stärker werdenden Konkurrenz, die man nur sehr schwer aufhalten kann. Dazu kommt noch ein sehr iPad-ähnliches Produkt auf den Markt, das MacBook. Aus diesem Grund stellen wir uns die Frage, ob Apple überhaupt noch Interesse an dem iPad hat und ob man die Entwicklung schon wieder zurückgestellt hat? In den letzten Jahren gab es nämlich kaum großen Neuerungen in dem Bereich, sondern nur Feature-Verbesserungen die man schon vom iPhone her kannte.

Was könnte Apple unternehmen?
Wahrscheinlich wird es nicht so schnell ein iPad mit 12-Zoll geben, da man sich für ein MacBook mit 12 Zoll-Retina entschieden hat uns es nicht unbedingt sinnvoll wäre, wenn man auch noch ein iPad mit dieser Größe im Sortiment hätte. Somit wird die Luft für Apple immer dünner und man muss sowohl beim Design als auch bei anderen Features wieder ordentlich zulegen, um der Konkurrenz hinterherzukommen. Ansonsten werden die Verkaufszahlen noch weiter sinken, da die Kunden einfach keinen triftigen Grund sehen, um auf ein neues Modell umzusteigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 22.4.15

Produktivität

WP-Appbox: MailTab for Gmail (Mac App Store) →

WP-Appbox: By Writer (Mac App Store) →

WP-Appbox: PDFGenius 4 : The Ultimate PDF Manipulation Toolkit (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Battery Nurse (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Toolbox for MS Office (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Xcode (Mac App Store) →

WP-Appbox: DevIcon (Mac App Store) →

WP-Appbox: AssetCreator (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Campion myconnect (Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: TweetDeck by Twitter (Mac App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Kaomoji Lover (Mac App Store) →

Musik

WP-Appbox: Audio Edit Pro - Merge Split Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: Audio Converter Pro - ( Music , CD ) Lite (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: Video Trim Pro - Lossless Cut Lite (Mac App Store) →

WP-Appbox: Total Video2Gif (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: OS33 (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe: HDR- und Panorama-Funktion für Photoshop

Adobe hat die Photoshop-Erweiterung Camera Raw in der Version 9.0 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Besser fängt hier an”: Apples Umweltschutz-Video jetzt auf Deutsch

Apples Umweltschutz-Video “Better starts here”, vor zwei Tagen vorgestellt, ist nun auf Deutsch zu besichtigen.

In dem Clip betont Apple erneut seine ökologische Verantwortung. Gleichzeitig wurde auch der Umweltschutz-Report 2015 veröffentlicht.

Umweltschutz Report 2015

Passend zum heutigen Earth Day, an dem Apple seine Logos in Teilen grün färbt, gibt es jetzt hier den zweiminütigen deutschen Clip.


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erhöht Aufwendungen für Lobbying

Apple

Zu den Anliegen des iPhone-Herstellers zählen neben Datenschutz und Steuerfragen inzwischen auch mobile Bezahlsysteme. Die Ausgaben für Lobby-Arbeit liegen aber weiterhin niedriger als bei anderen US-IT-Konzernen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Erste Screenshots von bekannten Apps

Für alle, die bis Freitag nicht mehr warten können, sind jetzt bereits Screenshots von bekannten Apps für die Apple Watch aufgetaucht.

Shazam

Die Bilder, die von Steven T. Smith auf Twitter gepostet wurden und welche die Kollegen von 9to5mac in einer Galerie zusammengestellt haben, zeigen bekannte Apps, wie Twitter, Instagram, 1Passwort, Shazam und viele mehr. Zwar sind viele Anwendungen auf der Apple Watch hauptsächlich zum Benachrichtigen geeignet, manche übernehmen aber auch einige andere Funktionen vom iPhone und bringen sie auf die Smartwatch.

Twitter

1Passwort

Weitere Screenshots findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jony Ive über Handwerk bei Apple Watch

Auf der Condé Nast International Luxury Conference haben Jony Ive und Marc Newson in einem Eröffnungspanel über das Handwerk und die Produktion der Apple Watch gesprochen. Marc Newson, der zusammen mit Jony Ive am Design der Apple Watch gearbeitet hat, und der Apple Chef-Designer haben beide eine Ausbildung als Silberschmied genossen und werfen diese in (...). Weiterlesen!

The post Jony Ive über Handwerk bei Apple Watch appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue E-Books: “Fotos für Mac, iPhone und iPad” und “Tastenkürzel für OS X Yosemite”

booksDie Grundlagen zur Benutzung von Apples neuer Fotos-App für den Mac haben wir hier und hier bereits behandelt, weiterführende Infos gibt es unter anderem über die in die App integrierte Hilfefunktion. Wem dies nicht genug ist, der findet einen umfassenden und mit erklärenden Bildern angereicherten Überblick in dem letzte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Höhere Kundenzufriedenheit als bei PayPal oder Google Wallet

Im Oktober letzten Jahres hat Apple seinen mobilen Bezahldienst Apple Pay gestartet. Apple selbst, Kunden, Geschäfte, Banken und Kreditkartengesellschaften zeigen sich erfreut. Einziges Manko: Bislang gibt es Apple Pay nur in den USA. Dort schlägt sich der noch junge Dienst jedoch beachtlich. Aktuell lässt sich Apple Pay mit dem iPhone 6 & iPhone 6 Plus nutzen. In Kürze ist auch die Apple Watch einsatzklar.

Apple Pay mit hoher Kundenzufriedenheit

Die Markforscher von Changewave haben sich mit der Frage beschäftigt, wie sich Apple Pay schlägt. Aus diesem Anlass haben sie eine Umfrage gestartet und Kunden nach ihrer Zufriedenheit gefragt. Anwender wurden jedoch nicht nur hinsichtlich Apple Pay, sondern auch zu PayPal und Google Wallet befragt.

pay_umfrage

Die Changewave Umfrage (via MacDailyNews) zeigt, dass Apple Pay Kunden deutlich zufriedener mit dem Service sind als Nutzer von PayPal oder Google Wallet. Apple macht es seinen Anwendern besonders einfach und dies schlägt sich nun im Ergebnis der Umfrage nieder.

“Our latest survey shows planned use of Apple Pay has been on an upward trajectory since it became available six months ago – with the service helping to spark consumer demand for mobile payment technologies,” Changewave indicated in a press release. “Although consumer perceptions of security remain an issue, the results point to marked improvements in this area.”

Zudem ging aus der Umfrage hervor, dass 34 Prozent der iPhone-Nutzer grundsätzlich offen für ein mobiles Bezahlsystem sind, bei Android sind es nur 16 Prozent der Nutzer, bei BlackBerry 13 Prozent und bei Windows Phone 5 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis zu 13 Euro sparen: djay 2 aktuell kostenlos verfügbar

Wer schon immer mal DJ spielen wollte, kann das mit djay 2 – zumindest in Ansätzen – tun. Bis zu 13 Euro könnt ihr aktuell sparen, denn die App ist gratis zu haben.

hero2-015e3c66a6beaec7a3051df94a6332e5

Version 2 der beliebten App “djay” steht zurzeit kostenlos im App Store zum Download bereit. Für iPhone-Nutzer wären normalerweise 2,99 Euro fällig, für iPad-Nutzer ganze 9,99 Euro.

Die App verwandelt das iPhone bzw. iPad zu einem Mischpult. Man hat die Wahl, entweder lokal gespeicherte Songs oder Titel von Spotify zu mixen – wer es draufhat, kann das Ganze natürlich auch aufnehmen. Dreht man das Gerät ins Hochformat, kann man sich auch nur an einem Song voll ausleben: Scratchen, Tempo ändern und Soundeffekte einfügen – alles wird zum Kinderspiel.

Wie lang die App für lau verfügbar sein wird, ist nicht bekannt. Deswegen heißt es zuschlagen, bevor es zu spät ist.

WP-Appbox: djay 2 für iPhone (App Store)


WP-Appbox: djay 2 (App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crowntakers: Rundenbasiertes Strategie-Spiel mit RPG-Elementen macht viel Spaß

Der App Store ist mittlerweile gespickt mit allerhand RPG- und Strategie-Spielen. Crowntakers ist eines der lohnenswerteren Exemplare.

Crowntakers 1 Crowntakers 2 Crowntakers 3 Crowntakers 4

Crowntakers wurde seit Anfang März dieses Jahres bereits im Mac App Store zum Preis von 14,99 Euro zum Download freigegeben (Mac App Store-Link), seit Ende März 2015 kann das Spiel auch auf dem iPad (App Store-Link) genutzt werden. Im App Store wird ein Kaufpreis von 4,99 Euro fällig, zur Installation sollte man neben 250 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens über iOS 6.0 verfügen. Eine deutsche Lokalisierung steht seitens der Entwickler von Kalypso Media Group schon bereit, so dass es sich ganz entspannt spielen lässt.

Wobei – wirklich entspannt ist das Gameplay von Crowntakers nicht. Der Titel ist eine großartige Mischung aus RPG-Game und einem rundenbasierten Strategie-Spiel, das in einer mittelalterlichen Fantasy-Welt angesiedelt ist. Als Gamer schlüpft man in die Rolle des Helden, der mit nichts geringerem betraut worden ist, den entführten König aus den Fängen des bösen Herzogs zu retten. Denn der König selbst hat den Helden in seinen Träumen als Retter auserwählt – wie soll man da noch widerstehen?

Gegliedert ist Crowntakers in zwei verschiedene Spielbereiche, die auf Hex-Feldern ausgelegt sind. Zum einen gibt es die Marschroute des Helden, der sich auf den Hex-Plattformen umher bewegen, mit Personen kommunizieren, Gebäude aufsuchen und Unterschlupf finden kann, aber auch einen Kampfplatz, der ebenfalls mit Hex-Feldern versehen ist und zum Ausfechten von Duellen angelegt ist.

Crowntakers erfordert einiges an Einarbeitung vom Spieler

Drumherum befindet sich ein vielfältiges mittelalterliches Universum um Banditen, Tavernen, Söldnern aus neun Personenklassen, die angeheuert werden können, bösen Wölfen, Höhlen, Barbaren und fiesen Rittern. In den weiten Landschaften, die sich je nach Richtung der Fortbewegung fast so ästhetisch aufbauen wie die Umgebungen im RPG-Spiel Bastion, erkundet man Höhlen, heuert in Tavernen gegen Bargeld Söldner an, und kämpft immer wieder gegen hinterhältige Gegner, die sich einen in den Weg stellen.

Ein umfangreiches Upgrade- und Levelsystem, das den Spieler und seine angeheuerte Truppe nach einem erfolgreichen Kampf mit Münzen, Tränken und weiteren nützlichen Objekten ausstattet, erfordert zu Beginn von Crowntakers einiges an Einarbeitung. Leider haben die Entwickler auf ein grundlegendes, interaktives Tutorial verzichtet, sondern überlassen es dem Spieler, ob er sich in Textform über bestimmte Themen wie Gebäude, Missionen oder Tränke informieren will. Aus diesem Grund ist man gerade zu Anfang oft auf sich allein gestellt – doch bedingt durch das schnell erlernbare und oft offensichtliche Gameplay sollten sich vor allem erfahrene RPG- und Strategie-Spiel-Fans gut zurechtfinden. Uns hat Crowntakers sehr gut gefallen – vielleicht findet ihr euch ja auch demnächst in den Game Center-Erfolgslisten?

Der Artikel Crowntakers: Rundenbasiertes Strategie-Spiel mit RPG-Elementen macht viel Spaß erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ortsangaben in Fotos: Praktisch und gefährlich zugleich - auf das sollten Sie beim Geotagging unbedingt achten

Die sogenannten Geotags in Fotos zeigen Ihnen, wo Sie Ihre Schnappschüsse aufgenommen haben. Einerseits ist das eine praktische Funktion, denn Geotags erlauben Ihnen den Ort der Aufnahme festzuhalten. Allerdings bringen Geotags auch bestimmte Gefahren mit sich. So können sie Diebe zu leerstehenden Häusern und Stalker auf Ihre Fährte. Wir zeigen Ihnen, was sie beachten sollten und wie Sie Geotagging (zeitweise) abschalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Century City” neu im AppStore: Städtebau als süchtig machendes Clicker-Game

Ihr liebt Spiele wie Bitcoin Billionaire (AppStore) und CivCrafter (AppStore), in denen es eigentlich primär auf möglichst schnelles Tappen aufs Display ankommt? Ok, zugegeben, wir können euch verstehen, denn obwohl die Spiele eigentlich richtig eintönig sind und einem meist nach einer ausgiebigen Runde das Handgelenkt wehtut, machen sie einfach süchtig.

Mit Century City (AppStore) hat es heute quasi als Vorbote auf den morgigen Spiele-Donnerstag ein weiterer Vertreter in den AppStore geschafft, in dem es vor allem auf viele und schnelle Taps ankommt. Die Universal-App von Pine Entertainment kann gewohnt kostenlos geladen werden, optionale IAPs zum Beschleunigen des Fortschritts inbegriffen.
Century City iPhoneCentury City iPad
Anfangs steht ihr vor einem kargen Stück Land. Doch im Erdboden gibt es Gold – viel Gold. Dieses baut ihr Tap für Tap in der Mine ab und häuft so Reichtümer an, die ihr in den Aufbau einer immer größer werdenden Stadt investieren könnt. Als erstes erbaut ihr ein Rathaus, dann ein Bürogebäude, Polizeiwache und Co. Immer natürlich genug Gold auf dem Konto vorausgesetzt…

Ein weiterer Verwendungszweck des Goldes sind Upgrades für deine Minentätigkeit. Damit wird der Abbau erfolgsversprechender, die Einnahmen je Tap steigen – wieder mehr Geld, dass ihr ihn den Ausbau der Stadt investieren könnt, die euch weitere Einnahmen bringt. Und zwischendurch immer wieder in die Miene, um fleißig Gold abzubauen…
Century City iPhoneCentury City iPad
Wer das Genre der Clicker-Games mag, der findet mit Century City (AppStore) einen gelungenen Genrevertreter vor, der eigentlich so simples und monotones Gameplay aufbietet, aber trotzdem einen hohen Suchtfaktor aufweisen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Wie kratzfest ist das Ion-X-Glas der Apple Watch Sport?

Die Apple Watch kommt im Grunde genommen in zwei Klassen: Die Apple Watch Sport mit Ion-X-Glas und alle anderen mit Saphirglas. Während sich Saphirglas schon bewährt hat, stand diese Frage bei Ion-X-Glas noch aus. Ein Video testet jetzt die Kratzfestigkeit.

Der YouTuber Lewis Hilsenteger von Unbox Therapy hat von Sonny Dickson, bekannt für diverse Leaks von Bauteilen kommender Apple-Geräte, Abdeckungen für die Apple Watch Sport bekommen und mit einigen “alltäglichen” Gegenständen malträtiert. Das Glas stammt von Apple Watches aus der Vorserienproduktion und soll identisch sein mit jenem, das den Bildschirm der Apple Watch Sport abdeckt.

Zu Beginn philosophiert Hilsenteger darüber, was das Ion-X-Glas überhaupt ist. Der eigentliche Kratztest geht bei 2:30 los. Hilsenteger erläutert, dass der Name daraus abgeleitet ist, wie das Glas gehärtet wird. Im Grunde sei es aber ziemlich ähnlich dem Gorilla-Glas, das Apple schon seit langer Zeit für iPhones benutzt, vielleicht ist es sogar dasselbe.

Getestet wird das Ion-X-Glas mit einem Schlüssel, einem Messer, Stahlwolle und zwei Arten von Schleifpapier. Der Schlüssel kann dem Glas nichts anhaben, auch das Messer gleitet über das Glas, ohne sichtbare Spuren zu hinterlassen. Dasselbe trifft auf die Stahlwolle zu. Erst das Schleifpapier, und zwar schon das normale, zerkratzt das Ion-X-Glas. Gegen das Schleifpapier mit Aluminium-Oxid ist das Ion-X-Glas schutzlos ausgeliefert.

Ein früheres Video hat sich eine ähnliche Frage gestellt, allerdings mit dem Saphirglas, das Apple in der Apple Watch und der Apple Watch Edition verwendet. Hier haben es die Tester nicht hinbekommen, das Glas zu zerkratzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: iTunes Mediathek auf eine externe Festplatte portieren

Im heutigen i-mal-1 erklären wir Euch, wie Ihr Eure iTunes Mediathek auf eine externe Festplatte portiert.

Irgendwann ist auch für die beste Musik kein Platz mehr auf der internen Festplatte. Dann muss eine externe Speicherlösung her. Neben iTunes Match, Apples kostenpflichtiger Musik-Cloud, sind externe Festplatten eine gute Lösung. Mehrere Terabyte gibt es dort mittlerweile für kleines Geld. Außerdem macht es Euch iTunes leicht, Musik und Videos anderswo hin zu exportieren.

itunesmediath_1

Navigiert dafür zunächst in der Menüleiste zur Ablage > Mediathek > Mediathek organisieren. Klickt im aufgehenden Fenster auf “Dateien zusammenlegen” und auf OK, Damit kopiert Ihr alle iTunes-Musik in einen zentralen “iTunes Media”-Ordner. Dieser Ordner wird im nächsten Schritt exportiert:

  1. Beendet iTunes und schließt die externe Festplatte an.
  2. Öffnet im Finder die interne Festplatte und darin den “Musik”-Ordner.
  3. Kopiert den dort enthaltenen Ordner “iTunes” auf die externe Festplatte.
  4. Öffnet nun mit gedrückter “alt”-Taste iTunes und klickt auf “Wählen…”.
  5. Wählt im aufgehenden Fenster den iTunes-Ordner auf der externen Festplatte aus.

itunesmediath_2

Jetzt ist Eure gesamte iTunes-Mediathek auf einer externen Festplatte gesichert und iTunes greift sowohl zum Abspielen als auch zum Sichern neuer Medien auf diesen Ordner als Speicherort zurück. Mit genügend externem Speicher bedeutet das: Platzprobleme adé.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brauchbar: iOS-Zusatz-Tastatur “Penboard” kann, was sonst keine kann

boardDie kostenlose Drittanbieter-Tastatur Penboard ist eine nette Erweiterung für euer iPhone. Einmal installiert, lässt sich Penboard immer dann auswählen, wenn ihr Platz zum Malen benötigt und bietet euch bei Bedarf eine relativ große Freifläche an, auf der sich eigene Skizzen, Bildchen oder handschriftliche Notizen mit mehreren Farben “zu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkassen unterstützen deutschen PayPal-Konkurrenten

Ende März kündigten mehrere deutsche Banken einen eigenen Online-Bezahldienst an. Er soll in Konkurrenz zu PayPal treten, zum Jahresende gestartet werden und voraussichtlich Pay Direkt heißen. Nun kündigten auch die Sparkassen ihre Unterstützung für das Projekt an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Computerspiele-Nacht in Leipzig: Videospiel-Geschichte an 250 Spielstationen

spielenachtDas klingt gut, also geben wir es mal als Veranstaltungstipp an euch weiter: Die Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig lädt am Samstag zur 9. Langen Nacht der Computerspiele ein. 250 Spielstationen geben einen einzigartigen Einblick in den Werdegang des Videospiels – von den ersten Konsolen aus den siebziger ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 22. April (10 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 16:42 Uhr – UE Megaboom: Jetzt für 269 Euro +++

Die seit Anfang des Jahres für 299 Euro erhältliche Logitech UE Megaboom ist aktuell für 269 Euro (Amazon-Link) erhältlich. Der Bluetooth-Lautsprecher ist robust, wasserfest und damit perfekt für unterwegs geeignet. Unseren ausführlichen Test findet ihr hier.

+++ 14:27 Uhr – Amazon: Lieferungen in den Kofferraum +++

Nein, heute ist nicht der 1. April. Ab Mai will Amazon in einem Pilotprojekt Bestellungen in den Auto-Kofferraum des Bestellers liefern. Wie genau das funktioniert, wird hier verraten.

+++ 12:32 Uhr – Film: Unsere Erde nur 3,99 Euro +++

Der faszinierende Film “Unsere Erde” kostet bei iTunes gerade nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 9,99 Euro. Bei IMDb gibt es bei über 12.000 Bewertungen 8 von 10 Sternen.

+++ 12:30 Uhr – Musik: Jimi Hendrix-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “Experience Hendrix” von Jimi Hendrix kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 7,99 Euro. Unter anderem mit den Titeln “Hey Joe” oder “All Along the Watchtower”.

+++ 12:27 Uhr – Amazon: iPad Air Smart Cover in gelb für 19,75 Euro +++

Das Smart Cover für das iPad Air gibt es gerade in der Farbe gelb für nur 19,75 Euro (Amazon-Link). Im Preisvergleich werden sonst mindestens 26 Euro fällig, Apple verlangt 39 Euro.

+++ 7:15 Uhr – Apple Watch Sport: Ion-X-Glas im Kratztest +++

Im Gegensatz zum Saphir-Glas-Display der teureren Apple Watch kommt bei der Apple Watch Sport Ion-X-Glas zum Einsatz. Wie kratzfest das Display ist, seht ihr in diesem Video.

+++ 7:11 Uhr – Flash: Apple blockt alte Versionen +++

Ältere Versionen als der Flash Player 17.0.0.169 und 13.0.0.281 werden auf dem Mac aus Sicherheitsgründen geblockt. Bevor man das Plugin wieder nutzen kann, muss man die jeweils für sein System aktuellste Version laden.

+++ 7:10 Uhr – Apple: Angela Ahrendts im Video +++

Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts hat sich vor die Kamera gestellt und ein Statement an ihre Mitarbeiter ausgegeben. In diesem Video informiert sie unter anderem über die Liefersituation von Apple Watch und MacBook.

+++ 7:08 Uhr – Apple Watch: Erste Pakete bei UPS +++

In den USA berichten Nutzer von ersten Versandbestätigungen und dem Erhalt von Tracking-Nummern bei UPS. Bei uns ins Deutschland hat sich am Status der Bestellung – abgesehen von vereinzelten Kreditkarten-Abbuchungen, noch nichts getan.

+++ 7:06 Uhr – Apple Watch: Chance für Entwickler +++

Apple hat zahlreichen Entwickler eine E-Mail geschickt und eine Apple Watch Sport mit einer garantierten Auslieferung am 28. April versprochen, damit sie besser Apps für das neue System entwickeln können. Mit etwas Losglück können sie die Apple Watch schneller bekommen – bezahlt werden muss sie allerdings ganz normal.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 22. April (10 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab Mai in weiteren Ländern - Bericht

Ab Freitag ist die Apple Watch offiziell verfügbar. Wie man es vom iPhone kennt, hat sich Apple auch bei der Watch dafür entschieden, zunächst nur einige ausgesuchte Länder zu bedienen . Im deutschsprachigen Bereich müssen Österreich und die Schweiz daher länger warten. Einem aktuellen Bericht zufolge steht im Mai allerdings die nächste Ländergruppe an, in denen Apple die Uhr verkauft. Folgt Ap...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 22. April (5 News)

Auch am Mittwoch darf unser News-Ticker natürlich nicht fehlen. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung16:37h | Universal

    “Octagon” zum halben Preis

    Das Arcade-Game Octagon – A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge (AppStore) von Lukas Korba gibt es aktuell zum halben Preis. Statt 1,99€ kostet die Universal-App nur 0,99€.
    Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview14:10h | Universal

    Headup Games kündigt “BUOY BOY” an

    Der deutsche Publisher Headup Games hat seinen in Kürze erscheinenden Endlos-Schwimmer BUOY BOY angekündigt. Im Spiel taucht ihr als Boje in die Tiefen des Ozeans. Mehr Infos gibt es zum Release.
    BUOY BOY iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Technik, Gadgets & Gerüchte11:00h | Universal

    “Rules!” gewinnt deutschen Computerspielepreis

    Als bestes mobiles Spiel ist Rules! (AppStore) von TheCodingMonkeys mit dem deutschen Computerspielepreis ausgezeichnet worden. Herzlichen Glückwunsch!
    Rules! iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update10:45h | Universal

    “Jelly Cubes” auf Apple Watch

    Auch das Puzzle Jelly Cubes (AppStore) vom deutschen Indie-Entwickler Ingolf Koch hat Unterstützung für die Apple Watch erhalten. Hier könnt ihr sogar das komplette Spiel am Handgelenk spielen und zudem ein auf einem Gerät angefangenes Spiel auf einem anderen Gerät fortsetzen.
    Jelly Cubes iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update09:44h | Universal

    Auch “FIFA 15 Ultimate Team” erhält Apple Watch Support

    Dank eines neuen Updates unterstützt FIFA 15 Ultimate Team by EA SPORTS (AppStore) nun auch die Apple Watch, auf der ihr euch Benachrichtigungen anzeigen lassen könnt. Zudem gibt es ein paar weitere Verbesserungen für EAs diesjährige Fußball-Simulation.
    FIFA 15 Ultimate Team by EA SPORTS iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DJ-App djay 2 aktuell kostenlos für iPad und iPhone

DJ-App djay 2 aktuell kostenlos für iPad und iPhone

Algoriddims DJ-App lässt sich nun gratis herunterladen – auch die gewöhnlich 10 Euro teure iPad-Version.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Notizen-Hilfsprogramm

Sie können jetzt etwas notieren – gleichzeitig Berechnen und Schreiben. 

„Notizen-Hilfsprogramm“ hat die Einstellung zur Berechnung, in Bezug auf das Finanzwesen, die Arbeit oder zu Hause, komplett geändert. Dieses Hilfsprogramm ist besonders nützlich für alle Berechnung zu führen, die Einzahlungsverfolgung, die Auszahlungs- und Bestellungsverfolgung und die einfache Buchhaltung oder Buchführung.  

Die Notizen werden automatisch gespeichert, sodass Sie können sofort zu den alten Berechnung zurück oder eine Neue basiert auf die Gespeicherte erfassen. Sie können trotzdem einfach sowohl die Berechnungen auch den Text ändern.  

Das Exportieren von den Berechnungen ermöglicht uns um sie mit dem Anderen einfach zu teilen oder sie nach einem elektronischen Gerät zu übertragen. 

Die Funktionen von dieser Anwendung sind einschließlich:

— Die Berechnungsergebnisse werden sofort angezeigt nachdem Sie die Variablen eingegeben haben.
— Eine Berechnung könnte aus Folgendes bestehen: Text, Zahlen, Anweisungen, Funktionen und Anmerkungen. Das Eingeben von denen bleibt ganz einfach wie beim Schreiben vom gewöhnlichen Text.
— Zusätzliche Funktionen für die praktische Berechnung von Prozentzahl. 
— Schnelle Errechnung von allen Ergebnissen, zusätzlicher Berechnungen und der Endsumme, die automatisch nacherrechnet ist.  
— Berechnung von Fremdwährung und verfügbare Fremdwährungszeichen.

WP-Appbox: Notizen-Hilfsprogramm (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sparkassen beteiligen sich an PayPal und Apple Pay Alternative

Bereits im März berichteten wir, dass sich deutsche Banken zusammengeschlossen haben, um mit einem Online-Bezahldienst gegen PayPal und das hierzulande noch nicht nutzbare Apple Pay zu wirken.

Nun bekommt das Vorhaben, das Ende 2015 fertiggestellt werden soll, mit den Sparkassen nach anfänglichem Zögern einen großen Unterstützer. Dafür sprach sich laut dpa-Informationen der Vorstand des Sparkassenverbandes DSGV aus. Mit 50 Millionen Kunden, die 46,5 Millionen Girokonten besitzen, könnten der Sparkassenverlag, die Landesbank Baden-Württemberg und die Landesbank Hessen-Thürigen maßgeblich zum Erfolg des Bezahldienstes beitragen. In welchem Umfang man sich an dem 100 Millionen Euro Projekt beteilige, steht nicht fest und auch insgesamt sind bisher wenig Informationen zum Bezahldienst und dessen Funktionen durchgesickert. Aushängeschild soll aber ähnlich wie bei PayPal der Käuferschutz und die Zahlungsgarantie sein. Bezahlen kann man über eine für Android und iOS verfügbare App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Teufel Airy im Test: Over-Ear-Kopfhörer mit Akkuleistung von bis zu 22 Stunden und Bluetooth 4.0

Kabellose Kopfhörer sind nach wie vor so eine Sache. Guter Klang ist nicht immer garantiert, lange Akkulaufzeiten ebenso wenig. Und nichts ist ärgerlicher, als wenn einem unterwegs der Saft ausgeht. Der Name Teufel steht seit Jahren für Qualität und umso neugieriger macht das aktuelle Angebot: Bluetooth 4.0, 20 Stunden Akkulaufzeit und Freisprecheinrichtung. Damit buhlt Teufel um die Kunden. Redakteur Sebastian Schack hat den Kopfhörer getestet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Besser fängt hier an“ Apple schaltet deutsches Umweltschutz-Video

Vor zwei Tagen haben wir euch auf Apples Umweltschutz-Engagement aufmerksam gemacht und euch das neue „Better Starts Here“ Video gezeigt. Gleichzeitig fiel unser Augenmerk auf die generalüberholte Apple Webseite zur ökologischen Verantwortung.

china_solar

Besser fängt hier an

Passend zum heutigen Earth Day 2015 hat Apple nun auch das deutsche Video zur Ansicht bereit gestellt. In dem 2-minütigen Clip, geht der Hersteller darauf ein, wie man die Welt besser machen möchte. Unter anderem spricht Apple über die neuen Solaranlagen in China.

Wir glauben, echte Innovation muss an alles denken. Unsere Leidenschaft für Innovation steckt nicht nur in unseren Produkten, sondern auch in dem, was wir tun. Eines unserer Ziele ist es, die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben. Dafür arbeiten wir mit dem Conservation Fund zusammen, um die Art von Wäldern zu schützen und aufzuforsten, die wir für unsere Verpackungen nutzen. Wir haben ein Mikrowasserkraft-Projekt in Oregon entwickelt, das unser Rechenzentrum in Prineville mit erneuerbarer Energie versorgt. Und wir bauen ein Solarkraftwerk in China, das den Stromverbrauch unserer Büros und Apple Stores ausgleicht. Denn es ist unsere Verantwortung, bei der Entwicklung schöner Produkte auch an unseren schönen Planeten zu denken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenkgutschein für die Apple Watch nicht zu gebrauchen

Da die Apple Watch zur Weihnachtszeit noch nicht im Verkauf war, haben viele Fans des Unternehmens aus Cupertino, stattdessen einen Gutschein bekommen. Diese dürften sich jetzt ärgern, denn für die Apple Watch lassen sich keine Gutscheine einlösen. Für die Gutscheinkarten von Apple, die zum Teil einen Wert von mehreren hundert Euro haben, ist im Internet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Versand wird vorbereitet”: Die Apple Watch auf dem Weg

Es wird ernst. Auch in Deutschland. Immer mehr User erhalten erweiterte Infos zum Versand der Watch.

Apple hat den Bestellstatus bei vielen Nutzern geändert. Dort heißt es nun: “Versand wird vorbereitet.” Stellvertretend für all Eure Einsendungen von Screenshots (vielen Dank dafür) seht Ihr unten die Info, die iTopnews-Leser Maximilian bekommen hat.

Versand Watch

Nachdem inzwischen auch immer Kreditkarten belastet werden, stirbt die Hoffnung zuletzt. Noch zwei Tage bis zum Freitag: Der eine oder andere dürfte die Watch also tatsächlich am Freitag vom Paketboten in die Hand gedrückt bekommen. Wir wünschen Euch viel Glück dafür, dass Ihr zu den Ersten gehört.

Seht Ihr auch „Versand wird vorbereitet” in Eurem Bestell-Account? Welches Modell habt Ihr bestellt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real Racing 3 jetzt mit Nürburgring und Apple-Watch-Unterstützung

500Rennspiele für iOS sind schon länger nicht Besonderes mehr, dementsprechend selten finden diese Titel hier noch Erwähnung. Mit Real Racing 3 machen wir heute mal eine Ausnahme. Mit dem aktuell veröffentlichten Update auf Version 3.3.1 erweitern die Entwickler das Spiel um den Nürburgring, die wohl berühmteste deutsche Rennstrecke.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe stellt Photoshop Lightroom 6.0 vor

Adobe hat die professionelle Fotobearbeitungssoftware Photoshop Lightroom in der Version 6.0 veröffentlicht. Das ab OS X 10.8 lauffähige Programm kostet knapp 130 Euro, das Upgrade von einer beliebigen Vorversion schlägt mit rund 74 Euro zu Buche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Direktnachrichten wieder von jedem Follower zu empfangen

Twitter-App-on-SG-S6

Bisher konntet ihr bei Twitter nur von jemandem eine Direktnachricht erhalten wenn ihr ihm oder ihr selber folgt.

Ab sofort ist es möglich von allen Benutzern DM’s zu erhalten. Das ist zum Beispiel für Firmen interessant welche über Twitter Support leisten möchten. Wer mag kann die Funktion in den Einstellungen aktivieren.


Twitter-DM-Settings-Page

Twitter hatte die Funktion schon einmal für kurze Zeit eingeführt gehabt, dann aber wieder deaktiviert. Nun können alle Twitter Benutzer wählen wie sie Direktnachrichten empfangen möchten. (via Twitter)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Wear: Großes Update macht Smartwatches zu ernsthaftem Apple Watch-Konkurrenten

Der Internet-Riese Google hat sein Betriebssystem Android Wear mit vielen neuen Funktionen ausgestattet. Smartwatches mit Android Wear können sich nun via Wi-Fi mit anderen Geräten verbinden, sofern diese bereits ein WLAN-Modul besitzen. Außerdem können Träger einer Android Wear-Uhr diese nun mit Armbewegungen steuern. Auch das Zeichnen von Emojis ist mit dieser Software-Aktualisierung nun möglich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutscher Computerspielepreis: Mobiler Titel für Rules!

Gestern Abend wurden in Berlin die Sieger des Deutschen Computerspielpreises gekürt. Gewählt wurde auch in der Kategorie mobile Spiele.

Rules Hedaer

Ein uns bestens bekannter Vertreter aus dem App Store hat gestern Abend den Deutschen Computerspielpreis in der Kategorie “Bestes Mobiles Spiel” abgeräumt. Der mit 30.000 Euro dotierte Titel geht nach München zu den Coding Monkeys, die im vergangenen Jahr Rules! (App Store-Link) für iPhone und iPad veröffentlicht haben. Die normalerweise 2,99 Euro teure Universal-App könnt ihr aktuell sogar kostenlos laden – wie genau das funktioniert, verraten wir am Ende des Artikels.

Entwickler Marcel-André Casasola Merkle freute sich in seiner Dankesrede über die wachsende Bedeutung mobiler Spiele und gab einen kurzen Ausblick auf den Start der Apple Watch, auf der Rules! ab Freitag als eines der erste Spiele Zuhause sein wird. “Wir haben uns für etwas Kürzeres entschieden, das sich gut zum Gehirn-Jogging eignet. Dadurch entsteht ein Spiel für die kurzen Momente zwischendurch – in denen man sein iPhone vielleicht gerade in der Tasche lassen möchte”, berichtet der Entwickler.

Auf ihren Lorbeeren will sich die fünfköpfige Entwicklerfirma allerdings nicht ausruhen. Das Preisgeld soll direkt in neue Projekte investiert werden. Unter anderem arbeitet das Team in München aktuell an Carcassonne für den Mac.

Rules! kostenlos aus dem App Store laden:

  • Apple Store App auf dem iPhone öffnen
  • Bereich “Stores” öffnen und einen Store auswählen
  • ein wenig nach unten scrollen
  • “Termin zum Anprobieren vereinbaren” nach links wischen
  • auf das Rules-Icon tippen
  • Gutschein für kostenlosen Download abrufen

Die weiteren Preisträger des Deutschen Computerspielpreises:

1. Gewinner in der Kategorie Bestes Kinderspiel
Fire (Hamburg)
(Daedalic Entertainment)
50.000 Euro Preisgeld

2. Gewinner in der Kategorie Bestes Jugendspiel
TRI: Of Friendship and Madness (Halle)
(Rat King Entertainment, Rising Star Games)
50.000 Euro Preisgeld

3. Gewinner in der Kategorie Bestes Serious Game
Utopolis – Aufbruch der Tiere (München)
(Reality Twist, Nemetschek Stiftung)
30.000 Euro Preisgeld

4. Gewinner in der Kategorie Bestes Nachwuchskonzept
In Between (Trier) – 30.000 Euro Preisgeld
UnderRaid (Darmstadt) – 20.000 Euro Preisgeld
Simon Cooks (Köln) – 10.000 Euro Preisgeld

5. Gewinner in der Kategorie Bestes Mobiles Spiel
Rules! (München)
(The Coding Monkeys)
30.000 Euro Preisgeld

6. Gewinner in der Kategorie Bestes Gamedesign (Neue Kategorie)
The Last Tinker – City of Colors (München)
(Mimimi Productions)
30.000 Euro Preisgeld

7. Gewinner in der Kategorie Beste Inszenierung (Neue Kategorie)
Lords of the Fallen (Frankfurt am Main)
(Deck13, CI Games S.A.)
30.000 Euro Preisgeld

8. Gewinner in der Kategorie Beste Innovation (Neue Kategorie)
Spiel des Friedens (Ludwigsburg)
(Studio Fizbin, Landesmuseum für Kunst und Kultur Münster)
30.000 Euro Preisgeld

9. Gewinner in der Kategorie Beste Internationale neue Spielewelt (Neue Kategorie)
This War of Mine (Polen)
(11Bit Studios, Koch Media)

10. Gewinner in der Kategorie Bestes Internationales Multiplayer-Spiel (Neue Kategorie)
Hearthstone: Heroes of Warcraft
(Blizzard)

11. Gewinner in der Kategorie Bestes Internationales Spiel (Neue Kategorie)
This War of Mine (Polen)
(11bit Studios, Koch Media)

12. Gewinner in der Kategorie Bestes Deutsches Spiel
Lords of the Fallen (Frankfurt am Main)
(Deck13, CI Games S.A.)
75.000 Euro Preisgeld

13. Gewinner in der Kategorie Publikumspreis
Dark Souls 2
(From Software, Bandai Namco Entertainment)

Der Artikel Deutscher Computerspielepreis: Mobiler Titel für Rules! erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versand wird vorbereitet: Hier sind eure Benimmregeln für die Apple Watch

talkSeit knapp einer Stunde – die zu diesem Artikel eingegangenen Kommentare sprechen eine ziemlich deutliche Sprache – bereitet Apple den Versand deutscher Apple Watch Bestellungen vor und hat die Status-Nachrichten vieler Vorbesteller inzwischen aktualisiert. Unter anderem hat sich ifun.de-Leser Tobias bei uns gemeldet und schreibt: Da ich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Start der Schweizer Vorbestellungen Anfang Mai?

Angeblich startet in Italien der Vorverkauf für die Apple Watch Anfang Mai. Auch in anderen Ländern soll dann der Vorverkauf starten — ähnliche Informationen haben wir auch betreffend einem Schweizer Vorverkaufsstart der Apple Watch erhalten.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ab 8. Mai in Österreich und Schweiz?

Apple Watch Aktivität QUELLE: http://apple.de

Laut der italienischen Webseite iSpazio wird man die Apple Watch in Italien ab dem 8. Mai online bestellen können. Neben Italien könnten dann auch Länder wie Österreich und die Schweiz an der Reihe sein.

Der Administrator der Seite hat gegenüber Macrumors mitgeteilt, dass die Apple Watch in Italien, Spanien und weiteren Ländern ab dem 8. Mai bestellt werden kann. Welche Länder dies genau sind, hat er nicht erwähnt. Interessant ist jedoch, dass der Termin genau mit dem Schluss des ersten Lieferzeitraums (24.4-8.5.) der Apple Watch Bestellungen zusammenfällt. Der 8. Mai scheint also ein plausibles Datum.

Österreich, die Schweiz und die Apple Watch

Die Länder, die bei der zweiten Welle an Ländern beim iPhone 6 Launch an der Reihe waren, sind unter anderem folgende: Österreich, Belgien, Dänemark, Finnland, Italien, Niederlande, Norwegen, Portugal, Russland, Spanien, Schweden, Schweiz, und die Türkei. Wenn Apple also ähnlich vorgeht, könnte es gut sein, dass man ab dem 8. Mai auch in Österreich und der Schweiz eine Apple Watch bestellen kann. Die Lieferzeiten würden dann in Anbetracht der aktuellen Situation etwa bei 4-6 Wochen starten und die Bestellung höchstwahrscheinlich nur online stattfinden.

IMG_6645

Sonderfall Schweiz

Obwohl die Schweiz ein ganz klarer Kandidat für die zweite Welle an Ländern wäre, gibt es da ein Problem. Denn das Unternehmen Leonard Timepieces hat sich bereits in den 80er Jahren die Marke “Apple” und einen Schriftzug schützen lassen. Allerdings läuft dieses Patent im Dezember dieses Jahres aus. Wie viel und ob es in der Schweiz deshalb zu einer Verzögerung mit der Einführung der Uhr kommt ist nicht klar. Experten gehen jedoch davon aus, dass Apple hier auf Grund einiger Faktoren ohne Probleme einen geplanten Start in der Schweiz hinlegen kann.

Bestätigt ist natürlich nichts, jedoch erscheint der Termin und auch die Tatsache, dass die Uhr bald in mehreren Ländern (inkl. Österreich und der Schweiz) bei uns startet nicht abwegig.

via, via

The post Apple Watch ab 8. Mai in Österreich und Schweiz? appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes: Kein Einloggen mit Windows XP

iTunes: Kein Einloggen mit Windows XP

XP-Nutzer können sich plötzlich nicht mehr mit ihrem iTunes-Account anmelden – die Verbindung schlägt fehl. Bereits gekaufte Inhalte stehen dadurch unter Umständen nicht mehr zur Verfügung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Retail-Chefin klärt Belegschaft über Apple Watch und MacBook auf

Die Apple Watch steht vor der Tür, das MacBook mit Retina-Display ist schon da – jedenfalls theoretisch. Denn in Wirklichkeit kann man weder heute noch am Freitag in einen Apple Store gehen und eines der beiden Geräte kaufen. Ein kurzes Status-Update darüber gibt Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts in einem Video.

Die französische Publikation Mac4Ever hat ein Video veröffentlicht, in dem sich Angela Ahrendts zu Wort meldet und ihren Apple-Store-Mitarbeitern mitteilt, wie es aktuell um die Apple Watch und das MacBook mit Retina-Display bestellt ist. Derartige Informationen sollen künftig wöchentlich folgen.

In dem Video heißt es, dass die Apple Watch eine deutlich stärker Nachfrage hat als es die Produktion hergibt. Aus diesem Grund sei es derzeit nicht möglich, die Apple Watch im Apple Store zum Kauf für Kurzentschlossene anzubieten. Den Bestellprozess auf den Online-Store zu verlegen, sei eine Maßnahme, um das Kauferlebnis zu verbessern. Die Apple Watch sei des Weiteren eine Ausnahme, denn Apple stehe ansonsten voll hinter den bekannten Markteinführungen mit den langen Schlangen vor Apple Stores. Zukünftige Markteinführungen sollen wieder wie gewohnt ablaufen.

Zum Thema MacBook mit Retina-Display sagt sie, dass das Feedback zum neuen Mobil-Computer “überwältigend” ausfiel und diese Markteinführung insgesamt einen der besten MacBook-Starts aller Zeiten darstellt. Vor allem die Modelle in Gold und Spacegrau seien unglaublich gefragt. Momentan werden diejenigen Apple Stores mit den MacBooks versorgt, bei denen es noch nicht einmal welche als Ausstellungsstück gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adaline – An adventure of stealth, skill and cats: süßes Stealth-Puzzle mit Katzen und Wölfen

Als eine der letzten Neuerscheinungen aus der vergangenen Woche wollen wir uns Adaline — An adventure of stealth, skill and cats (AppStore) näher anschauen. Das passt auch perfekt, denn aktuell gibt es die Universal-App günstiger. Statt wie zum Release 1,99€ zahlt ihr für das süße Stealth-Puzzle aktuell nur 0,99€.
Adaline — An adventure of stealth, skill and cats iPhone iPad
Nach ihrem Abschluss in Politikwissenschaften kommt der kleinen Adaline die Idee, einen Pizza-Lieferdienst zu eröffnen. Doch gleich der erste Kunde meint es gar nicht gut und lässt sich eine Pizza ins Schloss am Ende des Waldes liefern.
Adaline — An adventure of stealth, skill and cats iPhone iPad
Dort gilt es nun hinzugekommen, der der Weg ist aber mehr als beschwerlich. Aufgeteilt auf 40 Level warten wilde Wölfe, Füchse, Fallen und andere Gefahren. Doch zum Glück ist Adaline nicht ganz alleine, sondern findet im Wald auch viele Katzen. Diese helfen ihr auf dem Weg vorbei an den patrouillierenden Wölfen, die Adaline gerne fangen wollen, und anderen Hindernissen.
Adaline — An adventure of stealth, skill and cats iPhone iPad
Es gibt viele verschiedene Katzen-Arten, die im Laufe des Spieles dazukommen. Die Ninja-Katze kann z.B. einen Wolf ausschalten, eine Katzenart kann Schalter bewegen, um Hindernisse aus dem Weg zu räumen und eine andere wiederum kann Fallen umgehen. Aktiviert werden sie alle über einen Button unten rechts, links wird Adaline über ein Steuerkreuz frei in den Labyrinthen umherbewegt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: „Versand wird vorbereitet“, deutsche Kunden erhalten Benachrichtigungen

So langsam aber sicher kristallisiert sich heraus, welche Online-Besteller ihre Apple Watch am kommenden Freitag in den Händen halten. Nachdem bereits am gestrigen Tag Kreditkarten belastet wurden, bereitet Apple den Versand weiter vor und informiert darüber, welche Pakete für den Versand vorbereitet werden.

watch_versand_vorbereitet

Apple Watch „Versand wird vorbereitet“

Es ist immer das gleiche Prozedere rund um einem Apple Verkaufsstart. Nachdem man auf den Bestellen-Knopf gedrückt hat, wartet man gespannt, dass der Paketpakete wenige Tage später vor der Tür steht. Auch bei der Apple Watch haben Minuten darüber entschieden, ob man seine Uhr pünktlich zum 24. April geliefert bekommt, oder nicht. Kurz nach Beginn des Verkaufsstarts schoss die Lieferzeit nach oben. Je nach Modell muss bis Juli gewartet werden.

Am gestrigen Tag hat Apple damit begonnen Kreditkarten von deutschen Apple Watch Käufern zu belasten. Am heutigen Tag folgt der nächste Schritt. Soeben hat Apple den Status der Apple Watch Bestellungen zahlreicher Kunden auf „Versand wird vorbereitet“ geändert. Die Chancen stehen somit sehr gut, dass der Paketdienst übermorgen bei euch klingelt und euch euer Modell überreicht. (Danke Falco, Sven, Anton und alle anderen)

Habt ihr die Info „Versand wird vorbereitet schon erhalten? Welches Modell habt ihr bestellt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook-Timeline: Poleposition für Beiträge von Freunden

Facebook

Facebook sortiert den Nachrichtenstrom seiner Nutzer neu: Dort werden Beiträge von Freunden prominenter platziert. Das verdrängt Inhalte von Seitenbetreibern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Definitiv kein direkter Apple Watch-Verkauf am Freitag

applewatchbattery

Wer sich den Freitag schon rot im Kalender markiert hat, um sich bei einem Apple Store für eine Apple Watch anzustellen, kann seinen Radiergummi wieder auspacken und die Markierung entfernen. Laut Retail-Angestellten wird es am Freitag definitiv keinen direkten Verkauf von Apple Watches in den Stores geben. Nur gegen eine gültige Reservierung kann man seine Apple Watch in einem ausgesuchten Store anprobieren, abholen und dann auch gleich bezahlen. Zwar kann man die Apple Watch reservieren, aber es gibt keine Uhren auf Lager, so auch die Retail-Chefin von Apple.

Was tun?
Ganz einfach: Man muss sich online die Apple Watch bestellen, oder direkt im Shop seiner Wahl anfordern. Dann heißt es einmal ein paar Wochen warten bis die Uhr gefertigt worden ist und dann kann man sich zur Anprobe wieder in einen Apple Store begeben oder sich die Uhr gleich nach Hause schicken lassen. So vermeidet Apple einen Ansturm auf seine Stores und steigert das Shopping-Erlebnis für jene, die die Uhr abholen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Versand in Deutschland läuft an & Apps für Präsentationen

Der Versand der Apple Watch läuft nun auch in Deutschland an. Zudem gibt es neue Apps von Apple und Microsoft.

Apple Watch Versand

Apple hält sein Versprechen, die Apple Watch ab dem 24. April auszuliefern, wohl auch in Deutschland ein. Nachdem die Bestellungen vom 10. April bislang bearbeitet wurden, wird aktuell der Versand vorbereitet. Damit dürft die Apple Watch spätestens am Donnerstag in den Versand gehen – vermutlich wird sie aus Prag nach Deutschland importiert. Bei den vergangenen Produkten erfolgte der Versand zumeist mit UPS und Hermes, teilweise auch mit DHL. Wie sieht es in eurer Bestellübersicht aus?

Immer mehr Apps für die Apple Watch aktualisiert

Kurz vor der Auslieferung der Apple Watch werden immer noch zahlreiche Applikation aktualisiert und für die smarte Uhr von Apple angepasst. So auch Microsofts PowerPoint (App Store-Link) und Apples Keynote (App Store-Link).

Die Update-Beschreibung von PowerPoint verrät etwas mehr als die von Apple, dennoch wird der Funktionsumfang sehr ähnlich sein. Über die speziell angepasste Applikation könnt ihr über die Apple Watch eure Präsentation steuern. So lassen sich Bildschirmpräsentationen per Watch starten, auch könnt ihr zur nächsten oder vorherigen Folie springen. Des Weiteren könnt ihr auf der Apple Watch die verstrichene Zeit, die aktuelle Folgenummer und die Gesamtzahl der Folien einsehen.

Aufgrund der Anpassung für die Apple Watch kann man auf eine externe Fernbedienung verzichten. Hier sieht man abermals, wie praktisch eine Apple Watch in Verbindung mit den richtigen Apps sein kann.

Der Artikel Apple Watch: Versand in Deutschland läuft an & Apps für Präsentationen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

30-day minimalism challenge

Na, wer ist dabei? Hier die Regeln.

tumblr_nhos9xskYG1qznq2fo1_1280

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Kayos zum günstigen Startpreis (Video)

Kayos, unsere App des Tages, ist ein Flugzeug-Runner mit viel Power im Nacken.

Wilder Hindernis-Lauf für Wipeout-Fans: Das emotional explosive Game ist der neue Geniestreich von Jonathan Kayos. Der Entwickler des LSD-Highscoregames Boost 2 bringt mit dem nach seinem Nachnamen betitelten Minispiel eine Mischung aus Wipeout und Impossible Road auf iOS.

kayos-1

Mit einem unscheinbaren Flieger rast Ihr durch eine in alle Richtungen endlos weiße Ebene. Zufällig generiert tauchen bunte Hindernisse – Würfel, fallende Säulen, Tore und mehr – vor Euch auf. Ihr müsst natürlich schnell ausweichen, denn sonst ist nach wenigen Kollisionen Schluss mit Fliegen.

kayos_2

Ein klassisches Highscore-Spiel, dessen Accelerometer-Steuerung, Sound und Grafik aber so stimmig sind, dass es sogar vielen genreaffinen Gamern einen Kick geben könnte. Klingt nach Euch? Dann nichts wie in den App Store: Kayos ist noch wenige Tage zum halben Preis von 99 Cent zu haben. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch)

Kayos Kayos
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 25 MB)

Der zweite Top-Titel von Jonathan Kayos:

Boost 2 Boost 2
(10090)
Gratis (universal, 12 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kratztest: Das hält das Apple Watch Sport Display aus

Bildschirmfoto 2015-04-22 um 15.00.07

Viel wurde im Vorfeld spekuliert bezüglich der Displays der einzelnen Apple Watch Modelle. ION-X Glas oder rentiert sich das Spahirglas? Der berühmte YouTuber Unbox Therapy ist dieser Frage auf den Grund gegangen und hat die Kratzfestigkeit des normalen Glases der Apple Watch Sport getestet.

Für den Test hat Unbox Therapy sich das originale Display Glas der Apple Watch Sport (42mm) exklusiv zukommen lassen und es mit verschiedenen Gegenständen behandelt. Zuerst versucht er das Glas, welches härter als Gorilla Glas sein soll, mit einem Schlüssel zu zerkratzen.

Sehr robust

Sowohl nach dem Schlüssel als auch nach einem Messer, das auf der Oberfläche tanzte, sah das Display noch aus wie neu und wies keine sichtbaren Spuren auf. Es scheint also erst einmal so, als würde das Glas auf jeden Fall tauglich sein, um im Alltag allen normalen Objekten Stand zu halten.

Bildschirmfoto 2015-04-22 um 15.00.07

Stufe 2: Sandpapier

Der weitere Verlauf des Testes zeigte dann jedoch, dass das Glas eben kein Saphirglas ist. Schon bei der kleinsten Berührung mit einem Sandpapier zerkratzte das Glas sofort. Da man jedoch nicht jeden Tag mit Sandpapier konfrontiert ist, kann man dies verkraften.

Nun fragt man sich natürlich, ob dieses Glas wirklich dasselbe wie jenes des iPhone 6 ist. Bei letzterem gibt es bekanntlich unglaublich viele Berichte über verkratzte Displays alleine in der Hosentasche.

Alles in allem kann man aber von einem durchaus positiven Ergebnis berichten. Jene, die nur auf Grund des Saphirglases zur Stahl-Apple Watch gegriffen haben, hätten dies wohl nicht tun müssen. Allerdings werden erst einige Alltag-Tests zeigen, wie robust die Apple Watch Sport wirklich ist.

Bild via

The post Kratztest: Das hält das Apple Watch Sport Display aus appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS, Android & Mac: Anker Ultra Slim Bluetooth-Tastatur im Angebot

Die Anker Bluetooth-Tastatur gibt es um 17 Uhr bei Amazon im Angebot.

Anker Bluetooth TastaturUpdate am 22. April: Die schlanke Tastatur von Anker gibt es heute um 17 Uhr im Amazon-Blitzangebot (Amazon-Link). Diesmal wird die schwarze Version günstiger angeboten. Der Preisvergleich liegt bei 21,99 Euro. Einen ausführlichen Test zur Tastatur könnt ihr hier lesen.

Artikel vom 19. März: Wer auf der Suche nach einer günstigen Bluetooth-Tastatur insbesondere für iPhone, iPad oder Mac ist, sollte sich einen Wecker auf 19 Uhr stellen. Amazon bietet dann in den Blitzangeboten die Anker Ultra Slim Tastatur nämlich günstiger an – letztmals wurde ein Preis von 13,59 Euro erreicht.

Bluetooth-Tastaturen sind meist recht kostspielig. Das Original von Apple schlägt mit 69 Euro zu Buche, die Keys-To-Go von Logitech sogar mit 70 Euro. Günstiger geht es definitiv mit der Anker-Tastatur, die mit einer Apple-Tastenbelegen daherkommt.

  • ab 19 Uhr: Anker Ultra Slim Bluetooth (Amazon-Link) – Preisvergleich: 16,99 Euro

Betrieben wird die Tastatur mit zwei AAA-Batterien, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Laut Angaben der Hersteller reichen zwei volle Batterien für 700 Stunden Einsatzzeit, zwischendurch schaltet sich die nicht genutzt Tastatur automatisch in den Schlafmodus.

Die überarbeitete Version mit optimierten Shortcut-Tasten für alle vier Systeme wird aktuell mit 5 Sternen bewertet, der Vorgänger bekam bei über 150 Bewertungen im Schnitt auf 4,1 von 5 Sterne. Die Anker-Tastatur ist 190 Gramm leicht und mit iOS, Android 3.0 oder besser, Mac OS X 10.2.8 oder neuer sowie mit Windows kompatibel.

Der Artikel Für iOS, Android & Mac: Anker Ultra Slim Bluetooth-Tastatur im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanex: Thunderbolt-2-Dock in Kürze erhältlich

Zu Jahresbeginn kündigte der Zubehörhersteller Kanex ein Dock mit Thunderbolt-2-Schnittstelle an. Nun gab das Unternehmen weitere Einzelheiten zu dem Produkt bekannt. Demnach kommt das Dock Anfang Mai auf den Markt, der Preis beträgt 249,95 Euro. Vorbestellungen sind ab sofort möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video MOV Converter

4Video MOV Converter ist die beste Software zum Umwandeln mov zu avi, mov zu mp4, mov zu wmv und anderen Video Formaten. Es ist auch ein Video in MOV Konverter. Benutzer können nahezu alle Videodateien ( wie AVI, WMV, FLV, MKV, M4V, DivX, XviD, MPEG, 3GP, SWF, MPEG4, MOD) und HD-Videos (wie TS, HD MP4, HD WMV, HD MPG, HD MPEG) in MOV-Format mit ausgezeichneter Bildqualität umwandeln. Mit dem Programm kann man mts in mov, flv in mov, mpg in mov, m4v in mov, usw. konvertieren. Die Ausgabe MOV Videos können auf iMovie und Final Cut Pro zum Bearbeiten perfekt importiert werden.

Darüber hinaus ist diese Video Converter Software in der Lage, jegliche Videodateien in MOV Format umzuwandeln, damit die konvertierten Dateien auf Apple TV, iPhone 5S, iPhone 5c, iPhone 5, iPhone 4S, iPad 4, iPad Mini und iPod abspielen lassen.

Die Bearbeitungsfähigkeit dieses MOV Converters ist wunderbar. Mit denen können Sie Video Effekt bearbeiten, Video Länge schneiden, Video Frame zuschneiden, Wasserzeichen hinzufügen, um das Ausgabe Video nach Ihren Bedürfnissen zu personalisieren.

Key Funktionen und Eigenschaften:
1. Leistungsfähige Konvertierungsfähigkeit
4Video MOV Converter unterstützt das Umwandeln von nahezu allen Videoformaten wie TS, MTS, M2TS, MXF, TRP, TP, MP4, M4V, MJPEG, AVI und 3GP-Dateien in MOV Format. Sie können auch Audiodatei von Videos extrahieren und sie in AAC, AIFF, MP3, M4A und konvertieren.

2. Video Effekt bearbeiten
Klicken Sie auf die Schaltfläche “Effect”, und Sie werden eine Schnittstelle, in der Original-Vorschau und Ausgabe-Vorschau gleichzeitig zeigt, sehen. Hier können Sie Video-Parameter wie Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke einstellen.

3. Video Länge schneiden
Manchmal ist ein Film zu lange oder die Sie einen Teil davon nicht mögen. Dann können Sie es schneiden. Klicken Sie auf “Trimmen”, und Sie können Video-Länge schneiden, in dem Sie die Schaltfläche ziehen. Auch können Sie die Startzeit und Endezeit direkt eingeben, was den gleichen Effekt erreichen kann.

4. Video-Frame zuschneiden
Die meisten von uns können von den schwarzen Rändern unserer Videos müde sein. Mach dir keine Sorgen! 4Video MOV Converter kann das Problem lösen. Sie können Ihre Maus ziehen, um den Rahmen anzupassen oder die genaue Breite und Höhe auf Wunsch eingeben.

5. Wasserzeichen ins Video einfügen
Mit dem Programm sind Sie dazu fähig, Text-oder Bildwasserzeichen zu Ihrem Video hinzufügen. Geben Sie Text in Textfeld, und dann erscheint das Wasserzeichen auf dem Bildschirm zur gleichen Zeit. Klicken Sie auf “Bild”, um Bild als Wasserzeichen ins Video hinzuzufügen. Die Position und Transparenz können auch auf dem Bildschirm eingestellt werden.

6. Mehrere Videos zusammenfügen
Außer dem Schneiden kann 4Video MOV Converter auch mehrere Videos zu einer Datei zusammenfügen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre gewüschte Videos auswählen und klicken Sie auf ” Zusammenfügen “, wird Ihnen die Software helfen.

7. Audiospur und Untertitel einstellen
Mithilfe von dem Programm sind Sie in der Lage, Audiospur und Untertitel auszuwählen, solange sie Ihnen verfügbar sind.

8. Batch-Konvertierung
4Video MOV Converter unterstützt Batch-Konvertierung und Sie können mehrere Video-Dateien in MOV Format auf einmal konvertieren, was Ihnen viel Zeit erspart.

WP-Appbox: 4Video MOV Converter (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gab 1,24 Millionen Dollar für Lobby-Arbeit aus

16 Prozent mehr als letztes Jahr hat Apple im ersten Quartal 2015 in die Lobby-Arbeit investiert: 1,24 Millionen Dollar. Das geht aus einem Offenlegungsbericht des US-Sentas hervor. Thematisch engagierte sich Apple in den Bereichen Digitale Bücher, offenes Internet und der Steuerreform für Unternehmen. Direkt mit der Markteinführung neuer Produkte hingen Apples Initiativen bezüglich mobiler, me...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Versand wird vorbereitet: Deutsche Watch-Bestellungen in Bearbeitung

Nachdem gestern in den Staaten der Status der Apple Watch Bestellung geändert wurde, erreicht uns diese Sache betreffend zur Stunde ein Flut von Lesermails. Demnach schreibt Apple bei ersten Kunden auch hierzulande "Versand wird vorbereitet" aus.

Die Modelle werden dann voraussichtlich am Wochenende oder kommenden Montag bei den Frühbestellern ankommen.

Interessant ist nach wie vor die zeitliche Diskrepanz zwischen den USA und Deutschland. Das hängt damit zusammen, dass bereits früh die Lieferantenstellen in den Staaten mit Einheiten der Apple Watch versorgt werden konnten, deutsche Distributor aber warten mussten.

Danke an alle Tippgeber!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 10 besten iMac-Zubehöre: Unabhängig vom Design und somit auch für künftige iMac-Generation geeignet

Für beinahe alle Produkte Apples gibt es Zubehör. Teilweise ist das Zubehör in den Apple Stores zu finden, manchmal muss man jedoch auch bei anderen Anbietern suchen. Auch für die aktuellen iMacs gibt es viele nützliche Erweiterungen. Da Apple im Juni vermutlich eine neue iMac-Generation auf den Markt bringen wird, die auch ein neues Design besitzen könnte, sollte man derzeit nur Zubehör kaufen, das vom Design des Geräts mehr oder weniger unabhängig ist. Außer man bleibt seinem derzeitigen iMac erstmal treu.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (22.4.)

Heute ist Mittwoch, der 22. April. Wir empfehlen Euch wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge Octagon - A Minimal Arcade Game with Maximum Challenge
(84)
1,99 € 0,99 € (universal, 14 MB)
Frozen Synapse Frozen Synapse
(44)
12,99 € 9,99 € (iPad, 204 MB)

Frozen Synapse Slider

US Basketball - MULTIPLAYER US Basketball - MULTIPLAYER
(160)
1,99 € Gratis (iPhone, 36 MB)
US Basketball HD US Basketball HD
(52)
1,99 € Gratis (iPad, 25 MB)
Hyperlight Hyperlight
(18)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Hyperwave Hyperwave
(7)
2,99 € 0,99 € (universal, 38 MB)
Don Don't Run With a Plasma Sword
(54)
1,99 € Gratis (universal, 61 MB)
BANG! the Official Video Game BANG! the Official Video Game
(160)
1,99 € Gratis (iPhone, 20 MB)
Braveland Wizard Braveland Wizard
(12)
3,99 € 1,99 € (universal, 297 MB)
Teenage Mutant Ninja Turtles - Rooftop Run Teenage Mutant Ninja Turtles - Rooftop Run
(614)
2,99 € 1,99 € (universal, 64 MB)
Medieval Defenders HD Medieval Defenders HD
(5)
Gratis (iPad, 54 MB)
SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel
(18)
4,99 € 2,99 € (iPad, 51 MB)
Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter Plasma Sky - a rad retro arcade space shooter
(85)
1,99 € 0,99 € (universal, 8.2 MB)
FLASHOUT 3D FLASHOUT 3D
(65)
2,99 € 0,99 € (universal, 167 MB)
The Minims - A New Beginning The Minims - A New Beginning
(7)
2,99 € 1,99 € (universal, 183 MB)
Shufflepuck Cantina GOLD Shufflepuck Cantina GOLD
(28)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
1112 episode 01 1112 episode 01
(916)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 77 MB)
1112 episode 01 HD 1112 episode 01 HD
(103)
6,99 € 1,99 € (iPad, 98 MB)
1112 episode 03 1112 episode 03
(55)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 126 MB)
1112 episode 03 HD 1112 episode 03 HD
(56)
6,99 € 1,99 € (iPad, 201 MB)
Syberia (FULL) Syberia (FULL)
(23)
4,99 € 2,99 € (universal, 1313 MB)
Pursuit of Light Pursuit of Light
(141)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.4.)

Am heutigen Mittwoch, 22. April, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

GoodTask 2 - Benachrichtigungen/Aufgaben/Task-Manager GoodTask 2 - Benachrichtigungen/Aufgaben/Task-Manager
(64)
4,99 € 1,99 € (universal, 14 MB)
SatFinder Pro SatFinder Pro
(29)
3,99 € 0,99 € (iPhone, 2.9 MB)
SatFinder Pro HD SatFinder Pro HD
(17)
3,99 € 0,99 € (iPad, 3.1 MB)
neu.Calc neu.Calc
(13)
0,99 € Gratis (universal, 1.5 MB)
Busy - Stop Procrastinating, Get Busy. Busy - Stop Procrastinating, Get Busy.
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)
We Step Widget We Step Widget
(10)
0,99 € Gratis (iPhone, 5.6 MB)
Daytistics Daytistics
(10)
0,99 € Gratis (iPhone, 4 MB)
Writedown Writedown
(6)
2,99 € 1,99 € (universal, 3.6 MB)
Türkisch Kochen Türkisch Kochen
(42)
2,99 € 1,99 € (universal, 69 MB)
Tracing Paper Tracing Paper
(12)
3,99 € Gratis (universal, 3.8 MB)
Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
(62)
5,99 € 0,99 € (iPad, 31 MB)
BeamAir - mobiles präsentieren BeamAir - mobiles präsentieren
(13)
4,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Prompt 2 Prompt 2
(34)
14,99 € 4,99 € (universal, 7.6 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
(627)
2,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Text Editor & PDF Creator Text Editor & PDF Creator
(30)
1,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Schulplaner Schulplaner
(866)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 8.8 MB)
Workflow: Powerful Automation Made Simple
(270)
4,99 € 2,99 € (universal, 29 MB)
2Do 2Do
(3389)
14,99 € 9,99 € (universal, 35 MB)
Screeny - Delete Screenshots Easily Screeny - Delete Screenshots Easily
(15)
0,99 € Gratis (universal, 6 MB)

Foto/Video

Photo Eraser - Remove Unwanted Objects from Pictures Photo Eraser - Remove Unwanted Objects from Pictures
(35)
1,99 € 0,99 € (iPad, 10 MB)
SymbolGram PRO SymbolGram PRO
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Picstar™ Picstar™
(44)
3,99 € 2,99 € (uni, 46 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)

Musik

Oscilab Oscilab
(14)
9,99 € 4,99 € (iPad, 122 MB)
djay 2 für iPhone djay 2 für iPhone
(653)
2,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
djay 2 djay 2
(992)
9,99 € Gratis (iPad, 101 MB)

djay 2 for iPhone neu

BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler BIAS - Gitarre und Bass Amp Designer und Modeler
(52)
19,99 € 9,99 € (iPad, 147 MB)
Magellan Jr Magellan Jr
(10)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 16 MB)
Magellan Magellan
(128)
14,99 € 4,99 € (iPad, 24 MB)
Chordion : Musical Instrument & MIDI Controller
(58)
3,99 € 2,99 € (iPad, 19 MB)
iGrand Piano for iPad iGrand Piano for iPad
(20)
19,99 € 9,99 € (iPad, 520 MB)

Kinder

Mickey Mouse Clubhouse Color & Play Mickey Mouse Clubhouse Color & Play
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 93 MB)
Mickey Mouse Clubhouse Color & Play HD Mickey Mouse Clubhouse Color & Play HD
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 234 MB)
Mickey Mouse Clubhouse: Mickey's Wildlife Count Along
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 126 MB)
Sofia die Erste Sofia die Erste
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 132 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Polaroid Zip: iPhone Fotodrucker startet in den Markt

zip-druckerZum diesjährigen “Mobile World Congress” Ende Februar angekündigt, ist der mobile Fotodrucker Polaroid Zip der Sofortbild-Spezialisten von Polaroid jetzt offiziell erhältlich und wird unter anderem für 129€ bei Amazon angeboten. Der tintenfreie, knapp 200 Gramm schwere Fotodrucker ist in schwarz und weiß erhältlich, verbindet sich per Bluetooth mit dem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

12" MacBook: Apple gibt Tipp gegen Hänger beim Einrichten

12" MacBook: Apple gibt Tipp gegen Hänger beim Einrichten

Das Retina-MacBook bleibt bei der ersten Inbetriebnahme unter Umständen stecken, wie Apple in einem Support-Dokument erklärt – der Hersteller rät zu Geduld.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (22.4.)

Mac-User versorgen wir auch an diesem Mittwoch wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Command & Conquer™: Generals Deluxe Edition
(111)
19,99 € 14,99 € (4904 MB)

Command and Conquer Generals Screen1

Earth 2140 Earth 2140
(11)
14,99 € 6,99 € (656 MB)
SudokuMM SudokuMM
(5)
2,99 € Gratis (2.7 MB)

Produktivität

Erde 3D Erde 3D
(597)
1,99 € 0,99 € (282 MB)
Intensify Intensify
(57)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(26)
17,99 € 12,99 € (151 MB)
ReadKit ReadKit
(162)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
HTML Egg Classic Edition HTML Egg Classic Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (35 MB)
File List Export File List Export
(14)
3,99 € 2,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Design für Apple Watch Armbänder

Kurz vor der offiziellen Markteinführung der Apple Watch hat die US-Patentbehörde Apple mehrere Patente für das Design der Armbänder ausgestellt. Es umfasst die Gestaltung des Sportarmbands, des Klassischen Armbands und des Gliederarmbands und soll somit Nachahmern den Erfolg verleiten.

12606-6647-150421-Strap-2-l

Die Patentnummern lauten D727197, D727198 und D727199. Vor einem Monat wurde bereits ein Patent für das Moderne Lederarmband ausgestellt.

12606-6646-150421-Strap-l

Eine Gemeinsamkeit aller Armbänder ist ein spezieller Verschluss, der mittels eines magnetischen Hakens die beiden Armbandenden zusammenhält und eine leichte Öffnung ermöglicht.

12606-6648-150421-Strap-3-l

Das ausgefeilteste Armband ist vielleicht das Gliederarmband, aus rostfreiem Stahl gefertigt ist es aus über 100 Einzelteilen zusammengesetzt.

Das Sportarmband besteht aus Fluorkohlenwasserstoff, ein festes und gleichzeitig flexibles Material, das sich sehr weich anfühlen soll. Nach Auskunft von Shop-Mitarbeitern soll es vielfach getestet worden sein, unter anderem gegen diverse Hautreaktionen.

Ungleich manch anderer Patente wurde das aktuelle offensichtlich bereits umgesetzt. Den Patentantrag hat Apple im August letzten Jahres gestellt. Als Erfinder sind Apples Chefdesigner Jony Ive, der Designer Marc Newson sowie Jody Akana, Duncan Robert Kerr und Christopher Stringer genannt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp-Update: Auch iOS-Nutzer können (bald) kostenlos telefonieren

In der Nacht auf heute wurde die iOS-Version von WhatsApp aktualisiert: Neu ist es mit WhatsApp möglich, direkt über das Internet mit seinen Freunden zu telefonieren. Diese Funktion war bislang Android-Nutzern vorbehalten. Noch können allerdings nicht alle Nutzer von dieser Funktion profitieren. Das Update umfasst ausserdem noch weitere neue Funktionen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Hard Case Cover

iGadget-Tipp: Hard Case Cover ab 2.99 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

In vielen verschiedenen Farben erhältlich...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iStat Menus 5.1 mit Unterstützung für neue Macs erschienen

Der Softwarehersteller Bjango hat das beliebte Systemüberwachungstool iStat Menus in der Version 5.1 veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serie, Teil 6: Eigene App entwickeln – heute PhoneGap

Weiter geht’s mit unserer Serie zum Thema “Eigene App entwickeln”. Heute Teil 6.

In dieser Reihe stellen wir Euch die wichtigsten Werkzeuge zum App-Entwickeln vor.

Heute: PhoneGap

Phone GAP (Download) ist am ehesten mit Appcelerator zu vergleichen, da es ebenfalls auf Javascript, HTML und CSS setzt. Der Unterschied ist jedoch, dass es OpenSource und völlig kostenlos ist. Keine monatlichen oder jährlichen Lizenzzahlungen. Laden und nutzen – keine komische Preisstruktur, die undurchsichtig ist, da alles völlig kostenfrei zu haben ist.
Ebenfalls interessant an PhoneGAP ist, dass es damit auch möglich ist, Apps für Bada oder WebOS zu schreiben, ebenso für BlackBerry und natürlich iOS und Android. Absolutes Alleinstellungsmerkmal in dieser Aufzählung von App-Entwickler-Umgebungen ist die Tatsache, dass man die Apps nicht nativ auf dem eigenen Desktop kompilieren lassen muss, sondern dass man dafür einen Build Service in der Cloud von PhoneGAP nutzen kann.
PhoneGap Bild
Die Idee an sich ist zwar gut, wenn man seine App dann jedoch an Apple übermitteln will, muss man unbedingt trotz allem wieder ein Tool innerhalb Xcode nutzen (Application Loader). So kommt Ihr also nicht an der Installation von Xcode vorbei. Ebenfalls toll ist auch die Möglichkeit, die bereits bei AGK2 besteht, dass Ihr Eure App kabellos via WLAN auf einem Player, der auf dem Ziel-Device installiert ist, testen könnt.
Das geht sogar soweit, dass Ihr während des laufenden Betriebs der App den Code auf dem Computer ändern könnt und dieser dann ohne die App neu starten zu müssen instant auf dem Ziel-Device angezeigt wird.  PhoneGAP hat ebenfalls eine tolle Community, gute Tutorials in Text und Video – und es gibt auch einige richtige Bücher zum Thema. Ein Einstieg sollte Euch hier also nicht allzu schwer fallen.
Vorteile von Phone GAP
  • Für private (keine Firmen) absolut kostenlos downloaden und nutzen, keine Lizenzzahlungen
  • Einfach zu lernen, da auf bekanntem Javascript, HTML und CSS basierend
  • Testen von Apps live via Remote, kabellos übers WLAN, ähnlich wie bei AGK2
  • Entwicklung für nicht alltägliche Systeme wie Bada oder WebOS, Windows Phone, Ubuntu oder FireFoxOS möglich
Nachteile von Phone Gap
  • Eignet sich nur für „trockene“ Anwendungen, keine oder kaum Spiele möglich (außer Hangman, Schach, Dame usw.)

Download hier


(YouTube-Direktlink)

(mit Dank an Hansjürg Wüthrich)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fit für die Apple Watch: Elgato, Microsoft & die Deutsche Bahn veröffentlichen Updates

Die ersten Apple Watches werden bald verschickt und dürften somit pünktlich am 24. April bei den ersten Kunden eintreffen. Seit Anfang des Monats sind alle App-Entwickler dazu aufgerufen, ihre Anwendungen für die Apple Watch einzureichen, um eine Verfügbarkeit möglichst vom Verkaufsstart ab zu ermöglichen. Nun werden auch die ersten...

Fit für die Apple Watch: Elgato, Microsoft & die Deutsche Bahn veröffentlichen Updates
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte-Roundup: "iPhone 7", "iPhone 7C" und eine neue "iPad Pro"-Hülle

Die neuen iPhones

Aus Asien und Deutschland kommen frische Spekulationen zu Apples nächsten iOS-Geräten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Apple garantiert diesen Käufern eine Lieferung bis Ende April

Apple bietet seinen registrierten Software-Entwicklern eine Apple Watch Sport mit 42 Millimeter-Gehäuse zum Kauf an. Interessierte Entwickler müssen für die Smartwatch den regulären Preis bezahlen. Da Apple ein sehr großes Interesse an diesem Angebot erwartet, wird Apple am kommenden Donnerstag auslosen, welche Entwickler die Apple Watch Sport bekommen. Das Unternehmen will die Uhren bis Ende April verschicken.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arena-Arcade-Shooter “Voxelvoid” erstmals kostenlos

Arena-Arcade-Shooter “Voxelvoid” erstmals kostenlos

Vor gut zwei Monaten hat es der neue Arcade-Shooter Voxelvoid (AppStore) von Blitzm Systems in den AppStore geschafft. Und heute könnt ihr die bisher durchgängig 0,99€ teure Universal-App erstmals kostenlos laden.
Voxelvoid iPhone iPad
Im Spiel steuert ihr eine Art Panzer durch eine viereckige Arena, in Wellen greifen euch aus den 4 Ecken verschiedene Monster an. Durch geschickte Manöver und gezielte Schüsse gilt es, diese aus dem Weg zu räumen, bevor sie euch erreichen. Denn dann verliert ihr eines eurer 5 Leben. Mehr Infos und ein Gameplay-Video zu Voxelvoid (AppStore) gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Update für Remote-App

Apple hat die Remote-App für das iOS in der Version 4.2.2 vorgelegt. Das Update bringt nach Herstellerangaben Stabilitäts- und Leistungsoptimierungen mit. Mit der Remote-App lässt sich sowohl die Set-top-Box Apple TV als auch der Mediaplayer iTunes via iPhone, iPad oder iPod touch über ein WLAN-Netzwerk steuern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferadresse Kofferraum: Amazon startet Pilotprojekt

paketDer Online-Versandhändler Amazon testet hierzulande erstmals die Zustellung von Amazon Prime Bestellungen in die Kofferräume von Kunden-PKWs. Darüber informiert das Versandhaus heute in einer Pressemitteilung und auf der Sonderseite amazon.de/kofferraum. Zum Auftakt des deutschen Pilotprojekts zur Kofferraumzustellung arbeitet Amazon mit DHL und Audi zusammen. Langfrsitig ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

No iOS Zone: SSL Schwachstelle bringt per WLAN iOS 8 zum Absturz

No iOS Zone: SSL Schwachstelle bringt per WLAN iOS 8 zum Absturz auf apfeleimer.de

“No iOS Zone” nennt der Angriff über das WLAN auf iPhones und iPads mit iOS 8 und sorgt im besten Fall für ein instabiles Gerät, macht im schlimmsten Fall jedoch das iPhone durch permanente Reboots nutzlos. Um eine “No iOS Zone” einzurichten wird lediglich ein modifizierter WLAN Router benötigt um die Apple Geräte zum Absturz zu bewegen. Dabei bleibt dem Opfer nur eine einzige Möglichkeit um sich vor dem Angriff zu retten: “Weglaufen” aus dem Senderadius des WLAN-Netzes bzw. Routers!

Adi Sharabani und Yair Amit von Skycure stellten diesen Zero-Day in San Francisco vor. Um sich gegen die neue Schwachstelle zu schützen sollten Nutzer sich nicht zu “verdächtigen, freien WLAN-Netzen” verbinden (unserer Meinung nach eigentlich eine Selbstverständlichkeit!) sowie auf die aktuelle iOS 8.3 Version updaten, die wohl augenscheinlich nicht vollständig, jedoch “in Teilen” das Problem lösen könnte.

Ein Ausschalten der WLAN Verbindung ist nach einer erfolgreichen Verbindung zum bösartigen No-iOS-Zone WLAN-Netz nicht mehr möglich, wie das zweite eingebundene Video demonstrieren soll. Hier müssen Opfer sich tatsächlich aus dem Sendebereich des WLAN-Hotspot hinausbewegen.

Jeder kann auf einem Router einen WLAN-Hotspot erstellen, der die Geräte zwingt, sich mit ihm zu verbinden und dann den Netzwerkverkehr dahingehend zu manipulieren, so dass Apps und das Betriebssystem abstürzen. […]
Dagegen kann man nichts tun, außer physisch vom Angreifer wegzurennen. Dies hier ist kein “Denial-of-Service” bei dem man das WLAN Netz nicht mehr benutzen kann – das ist ein DoS, bei dem man sein Gerät nicht mal mehr im Offline Modus verwenden kann!

Nachfolgend die “No iOS Zone” Schwachstelle zur Demonstration im Video. Skycure habe sich mit Apple in Verbindung gesetzt um das Problem zu beheben.

(Quellen: Skycure via TheRegister)

Der Beitrag No iOS Zone: SSL Schwachstelle bringt per WLAN iOS 8 zum Absturz erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Century City im Test: Wer findet das meiste Gold?

Vor dem berühmten Spiele-Donnerstag stellen wir euch schon heute ein neues Spiel namens Century City vor.

Century City

Aua. Century City (App Store-Link) verursacht Fingerschmerzen. Das neue Highscore-Spiel setzt schnelles Tappen auf das Display voraus, ein langes Durchhaltevermögen ist ebenfalls von Vorteil. Was der 41,1 MB große Gratis-Download noch so zu bieten hat, zeigt unser Test.

Wer schon einmal The Firm oder Timberman gespielt hat, muss auch das neue Century City für iPhone und iPad installieren. Hier geht es abermals als Goldgräber in die Mine, in der wertvolle Ressourcen abgebaut werden müssen. Dazu müsst ihr wie wild auf das Display tippen, um mit der Spitzhacke das Gold aus dem Untergrund zu graben. Je schneller ihr seid, desto mehr Gold wird abgebaut.

Mit dem gesammelt Gold könnt ihr dann eure Stadt oberhalb der Mine aufbauen und eine Polizeistation, ein Casino, ein Restaurant, Statuen und vieles mehr errichten. Diese Gebäude und Einrichtungen werfen dann automatisch Geld ab, wobei der Bau natürlich zunächst bezahlt werden muss. Des Weiteren sind Upgrades der Spitzhacke sehr wichtig, um weitere Gebäude und Objekte freizuschalten.

In der Mine selbst habt ihr zudem die Möglichkeit die Auto-Spitzhacke zu aktivieren, die sich durch das Tappen auflädt. Mit dieser gräbt euer Kumpel automatisch und superschnell und baut so in Windeseile eine Menge an Gold ab. Ebenfalls sehr praktisch: Ihr werdet immer wieder die Möglichkeit bekommen an einem Spielautomaten ein paar Extras zu erspielen.

Gold ist das wichtigste Material

Century City 2

Mit viel Glück gibt es einen Haufen Gold, das Investment wird um Faktor X erhöht oder ihr bekommt pro Tap 80 Mal mehr Gold. Leider kann es auch passieren, dass ihr pro Tap Gold verliert und euer Investment abstürzt. Optional lassen sich die negativ erspielten Extras mit dem Ansehen einer Werbeeinblendung überspringen – entweder gibt es einen einfachen Werbebanner oder die bekannte Google-Werbung für eine App mit einem kleinen Video, das sich nach fünf Sekunden weg klicken lässt. Die Lösung finde ich okay und fair.

Neben dem Gold, das natürlich als virtuelle Währung anzusehen ist, gibt es zusätzlich Diamanten, mit denen sich Aktionen beschleunigen lassen, wer möchte kann Diamanten aber auch gegen Gold tauschen. Nur Diamanten lassen sich per In-App-Kauf erwerben, die Deckelung liegt bei 29,99 Euro. Das Erwerben zusätzlicher Diamanten ist nicht zwingend notwendig, wenn ihr in der Mine ordentlich aufs Display tappt.

Century City ist kostenlos spielbar

Die in Century City verwendete Grafik ist sehr schön anzusehen und natürlich für die neusten Geräte optimiert. Passende Soundeffekte dürfen nicht fehlen. Das Gameplay an sich ist nicht besonders innovativ, aber irgendwie macht es Spaß in der Mine das Gold abzubauen, um dann die eigene Stadt aufzubauen. Mit Upgrades, zusätzlichen Geschenken und kleinen Mini-Spielen wird noch für Abwechslung gesorgt. Irgendwann werden die Finger schmerzen und eine Pause ist unvermeidbar, auch wenn sich dann der Suchtfaktor schon eingestellt hat.

Century City macht einen guten Gesamteindruck, auch wenn hier das Freemium-Modell verwendet wurde. Dieses hält sich aber dezent im Hintergrund, weder die Werbung ist nervend, noch sind die In-App-Käufe penetrant oder zwingend notwendig. Abgesehen von dem etwas eintönigem Graben in der Mine, was dann aber irgendwie doch spaßig ist, bekommt das neue Century City für alle Schnell-Tapper eine Empfehlung ausgesprochen. Beachtet aber: Alle Texte sind nur in englischer Sprache verfügbar.

Der Artikel Century City im Test: Wer findet das meiste Gold? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Sicherheitslücke plagt Betriebssystem weiterhin trotz Update - diese OS X-Versionen sind betroffen

RootPipe ist eine Sicherheitslücke in OS X, über die sich ein Hacker Root-Zugriff auf das Betriebssystem verschaffen kann. Die Sicherheitslücke wurde bereits im Oktober des vergangenen Jahres entdeckt und von Apple Anfang April mit der Veröffentlichung von OS X 10.10.3 Yosemite und dem Sicherheits-Update 2015-004 geschlossen. Nun haben Computer-Sicherheitsexperten jedoch festgestellt, dass RootPipe weiter existiert und ausgenutzt werden kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Computerspielpreis 2015: iOS-Apps Utopolis, Rules und Hearthstone ausgezeichnet

preis-500Die Gewinner des Deutschen Computerspielpreises, dem wichtigsten Förderpreis der Spielebranche, stehen fest. In 13 Kategorien sind gestern Abend, die besten Spiele des Jahres mit dem Deutschen Computerspielpreis im Berliner ewerk ausgezeichnet worden. Darunter drei iPhone-Anwendungen. Die vom Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, Alexander ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Paypal-Alternative: Sparkassen beteiligen sich an Online-Bezahldienst

Bezahldienst PayPal

Die deutschen Banken wollen mit einem eigenen Bezahldienst Paypal Konkurrenz machen. Nun sind auch die Sparkassen mit an Bord, die sich nach Zögern einstimmig für die Teilnahme entschieden haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Xcode 6.3.1

Apple hat ein Update für die Entwicklungsumgebung Xcode herausgebracht – aktuell ist nun die Version 6.3.1. Die neue Xcode-Version verbessert die Stabilität und behebt mehrere Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit der Programmiersprache Swift, dem Interface-Builder und der Playgrounds-Umgebung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tipp: So behebt ihr Setup-Probleme beim 12“ MacBook

Das neue 12“ MacBook lässt sich zwar seit knapp zwei Wochen bestellen, die wenigstens Kunden dürften das Gerät jedoch bereits ihr eigen nennen. In den Apple Retail Stores macht sich das 12“ MacBook sehr rar und im Apple Online Store heißt es, dass ihr vier bis sechs Wochen auf den Versand warten müsst.

12macbook_1

Geduld ist gefragt

Diejenigen, die bereits ein Gerät ihr eigen nennen, könnten mit einem Fehler beim Setup-Assistenten konfrontiert werden. In der Nacht zu heute hat Apple ein neues Support-Dokument freigegeben, mit dem sich der Hersteller genau diesem Problem widmet.

Laut Apple kann es vorkommen, dass das 12“ MacBook während des Setups nicht mehr antwortet und der kleine bunte Kreis zu sehen ist. Sollte dies der Fall sein und scheint das 12“ MacBook nicht mehr zu reagieren, wenn ihr beispielsweise ein Nutzerkonto eingerichtet, so sollt ihr dem Setup-Assistenten einfach ermöglichen, weiter zu arbeiten. Nach ca. 30 Minuten wird der Prozess fortgeführt.

Setup ohne Internetverbindung durchführen

Ihr könnt die Verzögerung von 30 Minuten jedoch auch vermeiden, wenn ihr den Setup-Assistenten ohne Verbindung zum Internet durchführt. Sobald ihr aufgefordert werdet, euch mit einem WiFi-Netz zu verbinden, klickt ihr einfach auf „Weiter“ ohne ein Netzwerk auszuwählen. Solltet ihr auf einen Ethernet-Adapter setzen, so zieht diesen ab, bevor ihr den Setup-Assistenten startet. Nachdem das 12“ MacBook eingerichtet ist, führt ihr einen Neustart durch und verbindet euch mit dem Internet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Entwickler können Sport-Modell kaufen, Garantierte Lieferung

Während die einen auf den Freitag warten, wenn die ersten Apple Watches verschickt werden und andere längere Wartezeiten in Kauf nehmen müssen, können sich bestimmte Entwickler über ein großzügiges Angebot von Apple freuen. Denn ausgewählte Entwickler haben eine E-Mail von Apple erhalten, die einen Kauf mit garantierter Lieferung verspricht.

Der Entwickler Kevin Chen hat von Apple eine E-Mail bekommen, die ihn über eine “spezielle Gelegenheit” informiert, zeitnah an eine Apple Watch zu kommen. Wenn er sich bis 23. April, 10 Uhr Pazifischer Zeit (19 Uhr MESZ) für einen Kauf entscheidet, landet er im Lostopf und hat die Chance auf eine Apple Watch Sport mit 42-mm-Display und blauem Sportarmband. Diese wird, falls die Anzahl ausreicht, garantiert bis 28. April geliefert.

Die E-Mail weist darauf hin, dass Apple möchte, dass Entwickler ihre WatchKit-Apps möglichst auch auf einem echten Gerät statt nur im Emulator testen können. Weiterhin seien die Vorräte limitiert, die Einladung erhalten Entwickler nach dem Zufallsprinzip. Ähnlich wird es bei der Auslosung aussehen, wenn sich mehr Entwickler melden als Apple Kontingent zurückgelegt hat.

Warum es ausgerechnet die Apple Watch Sport mit 42-mm-Display und Sportarmband ist, ist unbekannt. Denkbar wäre, dass dieses Modell eines derjenigen ist, von denen im Vorfeld am meisten in Auftrag gegeben worden, gleichzeitig aber am wenigsten vorbestellt worden sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch wird offenbar nur auf Nachfrage produziert

Die Apple Watch wird anscheinend nur auf Nachfrage, aber nicht “auf Halde” produziert.

Das kann diverse Gründe haben. Einer davon ist laut Blogger Carl Howe der, dass somit die Lagerkosten relativ gering gehalten werden können. Somit steigt der Gewinn für Apple. Außerdem war nicht von Anfang an klar, ob das Gerät tatsächlich ein Erfolg sein wird.

clear_applewatch_1

Im schlechtesten Fall wären also viel zu viele Modelle produziert worden und Apple wäre auf Geräten sitzen geblieben. Die erste große Produktions-Welle soll aus 1,8 Millionen Sport-Watches, 1,3 Millionen Stahl-Watches und 40.000 Gold-Editions bestehen. Das sind satte 2 Milliarden Dollar Umsatz, wie der Blogger Carl Howe berichtet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Call fürs iPhone – Update schaltet VoIP-Feature frei

Lange Zeit wurde spekuliert über das WhatsApp Call Feature. Dann erschien es sporadisch auf wenigen Android Phones, bevor es dann vor wenigen Wochen flächendeckend veröffentlicht wurde. Nun ist endlich auch iOS dran. Die neueste WhatsApp Version steht im App Store zum Download bereit – allerdings fehlt etwas ganz Entscheidendes. Mit WhatsApp kann man schon viel [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: App Store für das Apple TV?

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Wir haben uns jetzt einige Tage mit dem Amazon Fire Stick beschäftigt, damit wir ein Gefühl bekommen, wie die Konkurrenz mit ihrer Strategie wirklich bei den Kunden ankommt. Grundsätzlich ist zu sagen, dass der App Store auf dem Fire Stick sicherlich ein sehr guter Ansatz ist, um Apps auch auf den Fernseher zu bekommen. Leider ist die Masse an Apps noch sehr überschaubar. Aus diesem Grund gehen wir der Frage nach, ob Apple auch in dieses Business einsteigen könnte und welchen Erfolg das Unternehmen damit erzielen könnte, oder ob dies ein verschwendeter Gedanke ist.

Über 20 Millionen Kunden
Für App-Entwickler dürfte diese Plattform sehr interessant sein, da man auf rund 20 Millionen potentielle Kunden blicken kann, die ein Apple TV und wahrscheinlich auch ein iPhone besitzen. Aus diesem Grund wäre der Grundstock an Konsumenten schon einmal sehr groß und der App Store würde sicherlich schnell mit Leben gefüllt werden. Auch die Technologie hinter dem App Store (Prozessor, Grafik etc.) hat Apple bereits in viel kompaktere Geräte verbaut und könnte dies auch im Apple TV unterkriegen, ohne jetzt großartige Entwicklungsarbeit zu investieren.

Potential enorm
Wenn man sich vorstellt, dass man Racing-Games vom iPhone auch in einer etwas besseren Grafik auf dem Fernseher spielen könnte und das ohne großen Aufwand für den Programmierer, könnte die Spielewelt in nur wenigen Jahren wieder von Apple erneuert werden. Die Steuerung kann entweder über externe Devices wie einen Controller stattfinden (Patente sind vorhanden) oder direkt über das iPhone. In unseren Augen hat Apple jegliches Werkzeug für die Umsetzung dieser Ideen, doch derzeit sieht es so aus, als würde der Konzern hier noch zögern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Edition: Selbst die Rücknahme wird zum Erlebnis

Apple Watch Edition: Selbst die Rücknahme wird zum Erlebnis

Wer die bis zu 18.000 Euro teure Gold-Smartwatch nach dem Kauf zurückgeben will, durchläuft einen von Apple eigens aufgesetzten Prozess. Nur die Geschäftsleitung darf ihn absegnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 5 iPad Tipps der Woche

Die meisten von uns sind schon langjährige iPad Nutzer, dennoch lernen wir in der Bedienung unseres Tablets täglich dazu. Es gibt viele Tipps und Tricks, welche uns die Handhabung mit dem Apple-Tablet erleichtern. Wir haben uns fürs erste einmal 5 von diesen Hinweisen herausgesucht, die für jeden Nutzertyp interessant sein könnten: Vom Fotos verstecken, ohne eine eine App, bis hin zum besseren Surferlebnis mit dem iPad. Bestimmt sind manche Funktionen schon lange nichts neues mehr für einige iPad-Veteranen unter Euch, aber auch wenn ihr nur eine Sache nicht wusstet, seid ihr schon einen Schritt weiter. Wir sind sicher, dass für den alt eingesessenen Nutzer, sowie für den Neuling etwas dabei ist. Bei positivem Feedback würden wir diese Artikelreihe auch gerne weiterführen.

1. Unerwünschte Fotos ausblenden

Man möchte der Familie die Urlaubsfotos zeigen, dazwischen befinden sich jedoch Bilder von der letzten Party? Kein Problem, man muss sie nicht löschen. Einfach den Finger auf ein Foto gedrückt halten, bis “Ausblenden” erscheint. Dabei wird das Bild nicht aus dem Album gelöscht, sondern nur in den Sammlungen und Momenten nicht mehr angezeigt. TIPP-1 Die einzelnen Bilder in der Galerie lassen sich mit nur einem Klick ausblenden.

2. Keine wichtige Mail verpassen

Wenn eine wichtige Mail erwartet wird, dann ist es manchmal schon mühselig, andauernd wieder in das Postfach zu schauen. Doch es geht auch einfacher. Einfach in der Malübersicht auf einer Nachricht nach links wischen, auf “Mehr -> Mitteilung” tippen. Dann wird man per Push-Benachrichtigung informiert, sobald eine Mail in dieser Konversation eintrifft. TIPP-2 Hier habe wir verschiedene Auswahlmöglichkeiten, “Mitteilung” ist hier das Richtige.

3. Webseiten in verschiedenen Ansichten

Das iPad lässt sich als Zwischenschritt vom Smartphone und einem Computer bezeichnen. Es ist ein Tablet-PC. Von vielen Websiten wird es jedoch als Mobilgerät angesehen und die Website wird dann in der mobilen Oberfläche angezeigt, obwohl man sie gerne in der Desktop-Version sehen würde. Dies stellt jedoch kaum ein Problem dar. Einfach die Website aufrufen und erneut in die Adressleiste tippen. Daraufhin nach oben tippen und den Button “Desktop-Side” anfordern. Ab sofort lädt die Website in der normalen, anstatt der mobilen Version. Bei Browsern wie Chrome gibt es dafür im Menü des Browsers eine Einstellung, welche dann für alle Seiten gilt. Tipp-3 Diese Funktion ist etwas versteck und wird erst nach dem herunterscrollen sichtbar.

4. Spielen ohne Werbung

In-App Werbung kann manchmal schon wirklich penetrant und nervig sein. Gerade auf dem iPad möchte man die Spiele ungestört genießen und die volle Größe des Displays ausnutzen, ohne das ein Werbebanner die Sicht versperrt. Das geht bei den meisten Apps nur gegen Bezahlung. Doch mit diesem einfachen Trick kann die Werbung auch kostenlos deaktiviert werden. Ganz einfach mit dem einschalten des Flugmodus. Dabei muss natürlich auch die WLAN Verbindung des Geräts getrennt sein. Dann wird meist keine Werbung mehr angezeigt und das Spiel kann entspannt fortgesetzt werden. Tipp-4 Mit dem Flugmodus, der hier im Schnellwahl-Menü gewählt wurde, ist man auf der sicheren Seite.

5. Tabs im Browser gruppieren

Das iPad bietet wirklich ein schönes Surferlebnis, da kann man nach einiger Zeit wirklich den Überblick über die geöffneten Tabs verlieren. Da schafft Apple jedoch Abhilfe. Einfach in Safari das “Tab-Symbol” antippen und es erscheint eine neue Ansicht, die die geöffneten Tabs gebündelt anzeigt und somit eine klare Übersicht gewährleistet. Tipp-5 Egal wie viele Tabs, der Durchblick geht mit dieser Funktion nicht verloren. 
Kanntet ihr diese Tipps und Tricks schon? Welche davon gefallen euch am besten? Sollen wir die Artikelreihe fortsetzen? Lasst es uns in den Kommentaren oder per Mail an info@iPadBlog.de wissen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Mitgründer Steve Wozniak auf der Apps World: Mac Life überträgt Keynote live als Video-Live-Stream ab 15 Uhr

T minus 2 Stunden - um 15 Uhr begibt sich der Apple-Mitgründer Steve "The Woz" Wozniak auf die Keynote-Bühne auf der Apps World in Berlin. Und Sie können dank unserer Video-Übertragung live dabei sein, wenn Wozniak nicht über die Evolution der Computer sowie Mobilgeräte und Wearables spricht, sondern mit Sicherheit auch für jede Menge Unterhaltung und Spaß sorgt. Seine witzigen Sprüche und Anekdoten sind schließlich weltbekannt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Der holperige Weg in die Länder

Nach der Einführung in den USA versucht Apple nun auch in anderen Ländern das kontaktlose Bezahlsystem Apple Pay einzuführen. Ende des Jahres soll es in Kanada losgehen. In Großbritannien laufen ebenfalls Verhandlungen. Tim Cook hoffte bei seinem Besuch in Deutschland, den Bezahldienst im Laufe des Jahres nach Europa zu bringen, offiziell spricht Apple von 2016. Kanadas Banken haben Bedenken...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Schnittstelle: YouTube dreht den Hahn für Apple TV 2 und andere ältere Geräte zu

YouTube schneidet alte Zöpfe ab. Wie das Video-Portal mitteilt, wird Anfang Mai die alte Programmierschnittstelle Data API v2 abgeschaltet. Dieser Schritt hat vor allem Auswirkungen für Nutzer älterer Geräte aus den Jahren 2012 und früher, die mit einer eigenen YouTube-App ausgestattet sind. Denn durch die Ablösung von Data API v2 durch v3 verlieren diese ihre Funktionalität, sollten sie inzwischen nicht...

Neue Schnittstelle: YouTube dreht den Hahn für Apple TV 2 und andere ältere Geräte zu
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Mobile Service von Google soll morgen an den Start gehen

Vor knapp einem Jahr tauchten die ersten Spekulationen zu einem neuen “Wireless-Dienst” von Google auf. Nun soll der Service Informationen des Wall Street Journals (via Engadget) zufolge morgen an den Start gehen. Google möchte in Zukunft ein eigenes Mobilfunknetz anbieten. Dabei sollen die Nutzer nur das zahlen, was im Monat tatsächlich verbraucht wird.

new-google-logo-knockoff

Das Wall Street Journal hat noch weitere Details zum neuen Google Service aufschnappen können. So soll der neue Dienst erst einmal nur auf Nexus 6 Geräten verfügbar sein. Zudem werden lediglich die Netzwerk-Angebote von T-Mobile und Sprint genutzt. Die Verbindung des neuen Google Netzwerks pendelt dabei zwischen den beiden Quellen und sucht sich jeweils das stärkste Signal heraus um den Kunden stets das schnellste Netz zur Verfügung stellen zu können. Über das neue Daten-Angebot von Google kann man Telefonate via Wifi führen und auch Daten austauschen. “Das reduziert zuletzt die Telefonrechnung”, so der Suchmaschinenriese.

Viel ist bisher noch nicht zu dem neuen Google Dienst bekannt. Mit dem Eintritt in den Mobilfunk-Markt möchte Google jedoch für frischen Wind sorgen und die Entwicklungen weiter ankurbeln. Google bestätigte den neuen Mobile Service bereits im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona. “Wir haben nicht vor, ein großer Mobilfunkbetreiber zu werden” [..] “Unser Ziel ist es, bestimmte Innovationen voranzubringen, die wir für wichtig erachten, wie bei den Nexus-Geräten aber in einem kleineren Umfang, damit die Leute sehen, was wir machen.”, erklärte Googles Senior Vice President des Bereichs Produkte, Sundar Pichai, im Rahmen eines Statements.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenose Apps im AppStore am 22.4.15

Produktivität

WP-Appbox: c74 (App Store) →

WP-Appbox: Feed My Doggie (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Pro Kamera FX 360 - Kamera-Effekte sowie Bildbearbeitung (App Store) →

WP-Appbox: MyBaby's GrowBook (App Store) →

WP-Appbox: Editor for iPhoto (App Store) →

Gesundheit & Fitness

WP-Appbox: MedIntw (App Store) →

WP-Appbox: C25K® - 5K Trainer Pro - (Go from Couch Potato to Running the 5K) (App Store) →

WP-Appbox: Flex Workout Log (App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: iSteep - Tea Timer (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Complete Grade 3: Math, English, Science by WAGmob (App Store) →

WP-Appbox: Hairy Words 1 (App Store) →

Kataloge

WP-Appbox: Guide & Video Tips for Candy Crush Soda Saga - Full strategy walktrough (App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: Personal Finance Dictionary & Video Lessons on Theory,Basics,Business (App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: VeganVille (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: Ctrlable (App Store) →

Musik

WP-Appbox: SynthTronica (App Store) →

WP-Appbox: Piano Practice Timer - A Noise Activated Timer for Music Practice (App Store) →

Sport

WP-Appbox: The Village Club at Lake Success (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Stem Game (App Store) →

WP-Appbox: Cute Cat 2048-sakura version (App Store) →

WP-Appbox: Gada Letters (App Store) →

WP-Appbox: 全民小小英雄 (App Store) →

WP-Appbox: 王者降臨 (App Store) →

WP-Appbox: SuperSnowBattlePro-The Frozen (App Store) →

WP-Appbox: Sword and Anvil (App Store) →

WP-Appbox: Farm Animals Free: Games, Videos, Books, Photos & Interactive Play & Learn Activities for Kids from Mr. Nussbaum (App Store) →

WP-Appbox: Wall Point (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Updates für iWork-Bürosoftware

Apple hat Updates für die iWork-Büroprogramme Pages, Numbers und Keynote veröffentlicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Großes Update für WhatsApp: Telefonie und iOS 8-Erweiterung

Sehr lange gab es Spekulationen um ein WhatsApp-Update mit Telefonfunktion, vor einigen Wochen wurde dann eine entsprechende Aktualisierung der Android-Version veröffentlicht, heute folgt das Update für iOS. Neben der Möglichkeit, über WhatsApp zu telefonieren, bietet das Update zusätzlich noch eine andere neue Funktion.


Facebook arbeitet seit der Übernahme von WhatsApp stetig an der Weiterentwicklung des Messengers und veröffentlicht heute ein Update mit einer lange erwarteten Funktion: Telefonate können nun kostenlos über den Messenger geführt werden. Für die Verwendung der Telefonfunktion müssen selbstverständlich beide Partner die neuste Version von WhatsApp für iOS oder Android verwenden. Sobald beide Anrufer das Update durchgeführt haben, können sie sich direkt aus der Anwendung anrufen. Verwendet wird dabei das Datenvolumen der Nutzer, die Gespräche sind prinzipiell aber kostenlos.

Solltet ihr euch jetzt in der neusten WhatsApp-Version direkt auf die Suche nach dem Telefon gemacht haben, müssen wir viele von euch leider enttäuschen, WhatsApp-Calls rollen erst über die nächsten Wochen langsam zu den 800 Millionen Nutzern aus, bis alle Nutzer diese Funktion zur Verfügung haben, kann es also noch einige Wochen oder sogar Monate dauern.

WhatsApp Version 2.12.1 bringt außerdem, über ein halbes Jahr nach der Veröffentlichung von iOS 8, eine iOS 8-Erweiterung mit, über die Inhalte direkt aus anderen Anwendungen über WhatsApp geteilt werden können. Sobald man diese Erweiterung hinzugefügt hat, kann man zum Beispiel in der Foto-App ein Bild oder in Safari einen Link auswählen und an einen Kontakt per WhatsApp versenden.

Das Update für WhatsApp ist ab heute verfügbar, die Anwendung ist kostenlos, sie ist 57MB groß und erfordert iOS 6.0 oder höher.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Königin unter den LTE-Datenflats: 6 GB bei der Telekom für 19,99 Euro

Heute hätten wir eine Datenflat im Telekom-Netz für euch. Es gibt gleich 6 GB pro Monat.

Crash-Tarife Angebot

Gestern Vormittag haben wir euch einen Angebot im Vodafone-Netz vorgestellt, das mittlerweile leider ausgelaufen ist. Dort hat man für 6 GB Datenvolumen mit LTE dank einer hohen Auszahlung rechnerisch knapp 10 Euro pro Monat bezahlt. Falls für euch allerdings nur das Telekom-Netz in Frage kommt, was in einigen Regionen einfach die beste und oft leider auch die einzige Wahl ist, gibt es heute ein Angebot bei Crash-Tarife.

  • 6 GB Datenflat im LTE-Netz der Telekom für 19,99 Euro (zum Angebot)

Egal ob man den Tarif mit dem iPad oder einem Surfstick nutzen will – es geht mit Highspeed durch das mobile Netz: Für ein monatliches Datenvolumen von 6 GB mit einer maximalen Geschwindigkeit von 50 Mbit/s im LTE-Netz der Telekom zahlt man nur 19,99 statt 29,99 Euro. Allerdings ist das eine langfristige Geschichte, denn der Vertrag läuft über 24 Monate. Dafür entfällt die Einrichtungsgebühr in Höhe von 29,99 Euro.

Der Preisvergleich für dieses Angebot gestaltet sich leider nicht so einfach. Bei der Telekom-Tochter Congstar bekommt man für den gleichen Preis 5 GB Daten und kann monatlich kündigen, muss allerdings auf LTE verzichten, was aus meiner Sicht schon eine erhebliche Einschränkung ist. Direkt bei der Telekom zahlt man für den Tarif Data Comfort L Eco mit 5 GB stolze 28,45 Euro pro Monat über zwei Jahre, bekommt dafür aber LTE mit bis zu 300 Mbit/s und eine Hotspot-Flat.

Neben dem Telekom-Netz sollte man bei dem Angebot von Crash-Tarife beachten, dass man ohne Auszahlungen oder sonstigen Kram auskommt – es stehen 24 Monate lang einfach nur 19,99 Euro auf der Rechnung. Das ist verglichen mit anderen Netzen kein hammermäßiges Schnäppchen – falls ihr aber einen solchen Vertrag im Telekom-Netz gesucht habt, bietet sich das Angebot definitiv an.

Der Artikel Die Königin unter den LTE-Datenflats: 6 GB bei der Telekom für 19,99 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp-Telefonie jetzt auch für iOS

whatsapp-messenger

Von WhatsApp für iOS gibt es eine neue Version, die endlich auch hier die VoIP-Telefon freischaltet. Zudem lassen sich nun die blauen Häkchen deaktivieren.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Neues Angebot, 15 Prozent günstiger

In Österreich gibt es ein neues Angebot: Ab morgen könnt Ihr iTunes-Karten mit Rabatt kaufen.

15 Prozent günstiger – auf diesen Deal weist uns Anuschka (vielen Dank) per Mail und gleich mit Screenshot hin. Die Reduzierung gilt dann bis Sonnabend und betrifft alle Kartengrößen.

Minus 15 Prozent

Wie immer könnt Ihr Euer Guthaben danach im App Store, iTunes Store oder Mac App Store ausgeben. Deutschlandweite Angebote gibt es derzeit leider nicht. Wenn Ihr einen deutschen oder gern auch schweizerischen Deal entdeckt, freuen wir uns wie immer über eine Mail an info@itopnews.de

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch-Auslieferung: Erste Kreditkarten in Deutschland belastet

applewatchmodelleAm 24. April 2015 sollen die ersten Kunden sich zumindest über ihre vorbestellte Apple Watch freuen können und allem Anschein nach wird das Unternehmen aus Cupertino diesen Termin auch in Deutschland einhalten können. Wie nämlich unter anderem die Seite “Macerkopf” berichtet, wurden jetzt bereits die ersten deutschen Kreditkarten von Apple belastet, was bedeutet, dass die […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch beinahe unzerstörbar: Gegen diesen Gegner hat die Smartwatch allerdings keine Chance

Anders als ein Tablet oder ein Smartphone ist eine Smartwatch immer Umwelteinflüssen ausgesetzt. Außerdem wird die Uhr früher oder später an einer harten Kante anstoßen. Apple hat seine Smartwatch deshalb sehr widerstandsfähig gestaltet: Ein Video-Test zeigt, dass das Display auch mit einem Messer nicht beschädigen kann. Erst mutwillige Misshandlungen mit Sandpapier führen zu ernsthaften Schäden. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Congstar Allnet Flat S: Aktion bringt doppeltes Datenvolumen

Seit mehreren Jahren bescheinigen unabhängige Mobilfunk-Tests, dass die Deutsche Telekom über das deutschlandweite beste Netz verfügt. Solltet ihr euch scheuen, einen Vertrag bei der Telekom abzuschließen, weil euch beispielsweise die Preise zu hoch vorkommen, so lohnt sich in jedem Fall ein Blick auf die Tarife von Congstar. Bei Congstar handelt es sich um eine Telekom-Tochter, die selbstverständlich aufs Telekom-Netz setzt, niedrigere Preise anbietet und im Rahmen einer aktuellen Aktion könnt ihr sogar von einem doppeltem Datenvolumen profitieren.

congstar220415

Allnet Flat S mit doppelten Highspeed-Volumen

Congstar hat eine neue Aktion gestartet, bei der ihr im Allnet Flat S Tarif doppeltes Highspeed-Volumen erhaltet. Anstatt 250MB HSDPA-Speed gibt es nun sogar 500MB pro Monat. Die Allnet Flat S bietet euch eine Telefon-Flat in alle deutschen Handynetze und ins deutsche Festnetz. Zudem erhaltet ihr eine Datenflat. Kunden, die sich für diesen Tarif entscheiden, erhalten aktuell das doppelte Highspeed-Volumen. Die Allnet Flat S schlägt monatlich mit 19,99 Euro zu buche.

Allnet Flat M: 250MB zusätzliches Highspeed-Volumen

Alternativ könnt ihr euch auch für die Allnet Flat M entscheiden. Diese bietet euch eine Allnet-Flat (Telefon-Flat ins dt. Festnetz und in alle dt. Handynetze, eine SMS-Flat und eine Datenflat. Anstatt 500MB Highspeed-Volumen (bis zu 14,4MBit/s) erhaltet ihr im Rahmen der aktuellen Aktion 750MB Highspeed-Volumen. Die Allnet Flat M kostet monatlich 24,99 Euro.

Hier geht es zur Congstar-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stefan Esser gelingt der Jailbreak von iOS 8.4 Beta 1

Die derzeit aktuellste iOS-Version ist die 8.1.3 und was den Entwicklerstandpunkt betrifft, sind wir mittlerweile bereits bei iOS 8.1.4 Beta 1 angelangt. Genau diese hat der als i0n1c bekannte Stefan Esser nun schonmal mit einem Jailbreak versehen können. Die letzte für die breite Masse mit einem entsprechenden Tool knackbare iOS 8-Version ist die letzte, sprich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3: Sicherheitslücke “Rootpipe” besteht weiterhin

Die Sicherheitslücke “Rootpipe” hätte unter OS X 10.10.3 eigentlich ausgebügelt werden sollen – wurde sie aber nicht.

Ein ehemaliger NSA-Angestellter hat herausgefunden, dass die Lücke weiterhin existiert. In einem kurzen Video beweist er das auch. Inzwischen bestätigte ein zweiter Sicherheitsforscher die Lücke.

Rootpipe Mac OS X 10_10_3

Ein Hacker kann sich über dieses Leck vollständigen Root-Zugriff auf einem beliebigen Mac verschaffen. Der Angriff soll dabei relativ einfach funktionieren. Unter OS X 10.10.3 habe es einen ersten Versuch gegeben, die Sicherheitslücke zu stopfen, jedoch gebe es genügend einfache Wege, sie trotzdem auszunutzen, meint Patrick Wardle gegenüber Forbes.

hier gelangt Ihr zum Video

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Download-Empfehlung “Tetrobot and Co.”: tolles Premium-Puzzle mit einem kleinen Psychobot

Ganz dringend noch vorstellen wollen wir euch Tetrobot and Co. (AppStore), das es seit Anfang des Monats im AppStore gibt. Die Universal-App von Swing Swing Submarine ist ein echtes Premium-Puzzle und kostet 2,99€, die das Spiel unserer Meinung nach mehr als wert ist.
Tetrobot and Co. iPhone iPad
Per Taps und Wischer steuert ihr einen kleinen Psychobot durch zahlreiche Level. Da es sich um ein Puzzle handelt, warten natürlich viele kleine Herausforderungen und Rätsel auf dem Weg zum jeweiligen Levelausgang, die ihr unbedingt lösen müsst, um das Ziel zu erreichen. Da wären z.B. Laserstrahlen und Schranken als unüberwindbare Hindernisse, die aber mit Schaltern deaktiviert werden können. Diese könnt ihr einfach im vorbeischweben betätigen – aber aufpassen, dass ihr sie auf dem Rückweg nicht wieder ausschaltet.
Tetrobot and Co. iPhone iPad
Ein ganz wichtiges Element in Tetrobot and Co. (AppStore) sind die Blöcke aus verschiedenen Materialien. Diese könnt ihr in begrenzter Menge aufsaugen, um sie dann am richtigen Ort per simplem Wischer wieder einzusetzen und euch Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Nicht links liegen lassen solltet ihr die gelben Elemente, die meist eine kleine Extra-Herausforderung bilden und am Ende die Levelwertung ausmachen. Denn sie braucht ihr, um die weiteren Levelpacks freizuschalten.
Tetrobot and Co. iPhone iPad
Wer gerne fordernde Puzzle spielt, sollte sich Tetrobot and Co. (AppStore) auf keinen Fall entgehen lassen. Immer wieder neue Gameplay-Elemente, knifflige Rätsel und eine liebevolle Optik warten auf euch – und das alles zum günstigen Premium-Preis. Von uns gibt es eine ganz klare Download-Empfehlung!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“HD Voice” im o2-Netz: Telefónica zieht endlich nach

o2-telefonicaWir erinnern uns: Noch im vergangenen März erteilte der Mobilfunkanbieter o2 den Nutzer-Wünschen nach der Einführung des “HD Voice”-Standards eine Absage und meldete sich im offiziellen Ideen-Forum damals nur knapp zu Wort: Vielen Dank für deinen Vorschlag und deine Beteiligung in unserem Ideenforum. HD Voice im UMTS Netz ist ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keynote-Update erlaubt Präsentationssteuerung per Apple Watch

Keynote-Update erlaubt Präsentationssteuerung per Apple Watch

Apples Folienwerkzeug für iOS lässt sich ab sofort mit der Smartwatch des Herstellers kontrollieren. Microsofts PowerPoint kann das schon. Auch für Numbers, Pages, Beats Music und Apple Remote gibt es Updates.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak von iOS 8.4 Beta 1 möglich, keine Veröffentlichung in Aussicht

Der deutsche IT-Security-Experte Stefan Esser, in der Jailbreak-Community besser unter seinem Pseudonym i0n1c bekannt, hat einen Jailbreak für die erste Betaversion von iOS 8.4 entwickelt. Dies teilte er am Wochenende über Twitter mit und zeigt den Jailbreak seines iPhone 6 in einem Video. Eine Veröffentlichung des Jailbreaks für Anwender gilt jedoch als sehr unwahrscheinlich – Esser ist auf die Jailbreak-Community nicht gerade...

Jailbreak von iOS 8.4 Beta 1 möglich, keine Veröffentlichung in Aussicht
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die Apple-Webseite von 1993 bis heute

apple-com-1972Kevin Fox präsentiert in seinem Blog ein nettes Fundstück aus vergangenen Tagen: Die wohl erste Apple-Webseite aus dem Jahr 1993. Der Screenshot oben zeigt für heutige Verhältnisse winzig kleine Webseite in authentischer Form auf einem Mac Classic. Die winzige Fensterfläche des verwendeten Mosaik-Browsers erklärt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ahrendts spricht über Apples Lieferprobleme bei Watch und MacBook

Angela Ahrendts verantwortet die Lieferkanäle Apples und hat nun in einem Video die Situation beim Launch von 12" MacBook und Apple Watch erklärt. In der Ansprache an ihre Mitarbeiter gab Ahrendts die hohe Nachfrage als Grund für das Durcheinander beim Verkaufsstart an. Das und die Liefersituation hätten zur Entscheidung geführt, die Watch-Modelle vorerst nur über den Online-Store anzubieten. ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Xcode behebt Fehler

Update für Xcode behebt Fehler

Version 6.3.1 von Apples Entwicklungsumgebung für iOS und OS X soll verschiedene potenziell problematische Bugs ausmerzen, die sich in die Vorversion eingeschlichen hatten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gunpowder: Explosionsreiches Wildwest-Puzzle aktuell für nur 1,99 Euro im App Store

Es ist noch gar nicht so lange her, dass wir über das witzige Puzzle-Game Gunpowder berichtet haben.

Gunpowder 4Kurz nach dem Erscheinen am 30. März dieses Jahres haben auch wir uns den Titel bereits angesehen. Nun ist Gunpowder (App Store-Link), ein reines iPad-Spiel, zum ersten Mal vergünstigt im deutschen App Store zu haben. Mussten sonst 4,99 Euro für die insgesamt 150 Level voller kniffliger Rätsel und explosionsreicher Gegenstände gezahlt werden, lässt sich das Game aktuell für nur 1,99 Euro herunterladen. Für die Installation des 381 MB großen Spiels sollte man mindestens über iOS 6.0 verfügen, auch eine deutsche Lokalisierung ist, anders als im App Store angegeben, bereits vorhanden.

In Gunpowder betätigt man sich in derzeit 125 Leveln als einsamer Rächer Incendio, einem Fuchs, der im Wilden Westen auf den Spuren von Robin Hood wandelt. Sein Ziel ist es, Bösewicht Grimshaw all seines Geldes zu entledigen, das in den Leveln in Form von zu zerstörenden Tresoren aufzufinden ist.

Schießpulver als Mittel zum Zweck in Gunpowder

Zur Hilfe kommt dem guten Incendio dabei ein probates Mittel des Wilden Westens: Schießpulver. Ausgestattet mit einer bestimmten Menge pro Level, sowie kleinen Helferlein, beispielsweise in Form von Bombenfässern oder Kanonen, muss der Spieler mit diesen Mitteln versuchen, die Tresore mit Geld zum Explodieren zu bringen. Dabei sollte so wenig Schießpulver und Zeit wie möglich vergeudet werden – und ganz nebenbei noch kleine, rosafarbene Sparschweine ebenfalls zum Explodieren gebracht werden. Gespielt wird dabei aus der Vogelperspektive in derzeit fünf unterschiedlichen Umgebungen mit jeweils 25 Leveln im Wildwest-Stil.

Das witzige und schnell sehr knifflige Puzzle-Game kommt mit gewaltigen Explosionen und ansprechenden Grafiken daher, so dass es auch nach einigen Leveln immer noch Spaß macht, die Tresore und Fassbomben zum lautstarken Zerbersten zu bringen. Ebenfalls in Gunpowder vorhanden ist eine Anbindung an das Game Center von Apple, über das Highscores und Erfolge geteilt werden können. Wer Interesse an diesem wirklich interessanten und beizeiten aufregenden Wildwest-Puzzle hat, sollte daher direkt zuschlagen. Wie lange der vergünstigte Preis gilt, können nämlich auch wir nicht sagen.

Der Artikel Gunpowder: Explosionsreiches Wildwest-Puzzle aktuell für nur 1,99 Euro im App Store erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS: Telefonieren mit WhatsApp nun auch möglich

WhatsApp

Nur wenige Wochen nachdem die Android-Version von WhatsApp die Telefonfunktion spendiert bekommen hat, bekommt nun auch die iOS Version das heiß ersehnte Update spendiert. Seit gestern Abend ist es nun möglich auch über WhatsApp zu telefonieren und wir mussten dieses Feature natürlich gleich ausprobieren. Die Sprachqualität selbst war nicht schlecht aber der Dienst konnte die Verbindung noch nicht richtig aufbauen und wir mussten das Telefonat ein paar Mal anstoßen. Wahrscheinlich war dies aber auf die Überlastung zurückzuführen, da viele Nutzer das Feature wahrscheinlich gleich ausprobiert haben.
Noch kommen allerdings nicht alle iOS-User in den Genuss von WhatsApp Call. Das Unternehmen weist nämlich in der App-Beschreibung darauf hin, dass das neue Feature in den nächsten Wochen langsam aktiviert wird.

Netzbetreiber in Not
Sollte diese Funktion auch so rege genutzt werden wie der Nachrichtendienst selbst, könnten die Netzbetreiber wirklich Probleme bekommen. Ist nämlich Internet oder WLAN vorhanden kann man die Funktion nutzen und somit auch kostenfrei ins Ausland telefonieren. Damit fällt bei vielen Nutzern der Roaming-Faktor weg und man kann alle herkömmlichen Kommunikationswege mit WhatsApp umgehen.

Wer von euch hat es schon ausprobiert?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Update: iOS 8 Sharing Extension & WhatsApp Call

WhatsApp Update: iOS 8 Sharing Extension & WhatsApp Call auf apfeleimer.de

Das Update des beliebten WhatsApp Messengers für iOS auf WhatsApp 2.12.1 bringt neben der Möglichkeit WhatsApp Calls über das Internet bzw. mobile Datennetz abzusetzen auch endlich eine iOS 8 Sharing Extension. Während bei Android Usern die kostenlose Telefonie via WhatsApp bereits seit einiger Zeit möglich ist, blieben WhatsApp Nutzer auf dem iPhone bislang ohne diese Möglichkeit. Unserer Meinung nach jedoch das interessantere neue Feature in WhatsApp 2.12.1 ist jedoch die iOS 8 Sharing Extension. Hiermit können beispielsweise Links direkt an WhatsApp Kontakte bzw. Gruppen geteilt werden. Bleibt die Frage: Wann steht das Update von WhatsApp für die Apple Watch bereit und wie wird die Umsetzung von WhatsApp auf der Apple Uhr aussehen?

Kostenlos telefonieren mit WhatsApp Call?

Das neue Feature WhatsApp Call, mit dem “kostenloses Telefonieren” über die Datenverbindung des Mobilfunk- oder WLAN-Netzes möglich ist, wird in den kommenden Tagen und Wochen ausgerollt. Mit WhatsApp 2.12.1 für iOS legen die Entwickler den Grundstein für diese “neue Funktion”, die Android Nutzer bereits seit einiger Zeit nutzen konnten. Aber Achtung: NOCH startet das Telefon-Symbol im WhatsApp Chat neben der Person nicht die Telefonie über die Datenverbindung sondern leitet wie gehabt in die normale Telefon App auf dem iPhone weiter.

Teilen mit WhatsApp: iOS 8 Sharing Extension

Unserer Meinung nach das interessantere Feature der neuen WhatsApp Funktion: TEILEN via WhatsApp über eine iOS 8 Sharing Extension! Nach dem WhatsApp Update muss diese Funktion jedoch erst aktiviert werden. Dies erfolgt wie üblich direkt in Safari mit Aktivierung der Funktion über den “Mehr” Button. Danach können Webseiten und Beiträge direkt via WhatsApp weitergeleitet werden!

whatsapp-ios-8-sharing-extension

WhatsApp für Apple Watch

Whatsapp für die Apple Watch? Zwar gehen wir fest davon aus, dass auch WhatsApp den Weg auf die Apple Smartwatch finden wird. Wann und wie schnell ein WhatsApp Update für die Apple Watch bereitstehen wird ist jedoch unklar. Die Umsetzung von neuen Funktionen in der iPhone bzw. iOS App scheint beim WhatsApp Team leider keinen allzu großen Stellenwert zu haben. Wir erinnern uns an die lange Wartezeiten auf das iOS 8 Update für WhatsApp und so können wir vermutlich auch mindestens zwei Monate vorab einrechnen, bis WhatsApp für die Apple Watch als Update im App Store erhältlich sein wird.

WP-Appbox: WhatsApp Messenger (App Store) →

Der Beitrag WhatsApp Update: iOS 8 Sharing Extension & WhatsApp Call erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler erhalten Apple Watch früher – im Zufallsverfahren

Entwickler erhalten Apple Watch früher – im Zufallsverfahren

Nicht nur für die Entwicklerkonferenz WWDC veranstaltet Apple Lotterien. Manche Developer, die die Computeruhr zur Programmierung von Apps benötigen, können sich registrieren lassen, um die Hardware früher zu erhalten – vielleicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp mit Telefonie, iOS-8-Optimierung und Kamera-Schnellzugriff

Der zu Facebook gehörende Instant-Messenger WhatsApp liegt in Version 2.12.1 vor. Große Neuerung ist die Telefonie-Funktion "WhatsApp Call", über die sich Nutzer mittels Sprachverbindung unterhalten können . Da die Verbindung über das Internet erfolgt, fallen auch bei einem Gespräch mit dem Ausland keine Gebühren an. Voraussetzung dafür ist allerdings Inklusiv-Datenvolumen oder Wi-Fi-Netz. Dar...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Noch nicht einmal verfügbar und schon erstes Problem bekannt - hier die offizielle Lösung für den Bug

Obwohl Apple sein MacBook - wenigstens hierzulande - erst in vier bis sechs Wochen ausliefert, plagt bereits ein Bug das neue Laptop. Die Schwierigkeit betrifft den Einrichtungsvorgang und stellt daher ein grundlegendes Problem dar, das Apple auf einer eigenen Support-Webseite dokumentiert und passend dazu auch einen Lösungsansatz bietet. Ohne letzteres könnte es sein, dass der Nutzer in Panik verfällt, denn selbst darauf zu kommen, erweist sich aufgrund der zu investierenden Zeit als äußerst unwahrscheinlich.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Leere Versprechen: Optimierungs-Apps versagen im Praxistest

Die Experten der unabhängigen Institution Stiftung Warentest haben sich insgesamt 13 Optimierungs-Apps einmal näher angeschaut. Die kleinen Programme wurden teilweise bereits millionenfach herunter geladen und werden nach wie vor bevorzugt installiert. Das Testurteil klingt jedoch alles andere als viel versprechend. Im Gegenteil, von leeren Versprechungen ist sogar die Rede. Optimierungs-Apps sind keine Wundermittel und können nur das, was man auch schon manuell einstellen kann. Unter den überprüften Anwendungen befanden sich auch vier iOS Apps. Eine der getesteten Apps für das iPhone verschwand bereits kurzerhand aus dem Store.

Nach den Tests der einzelnen Optimierungs-Apps konnte keine Leistungsverbesserung der Geräte festgestellt werden. Der Akku hielt nicht länger und das iPhone und Co wurden auch nicht schneller, genauso wenig zeigte eine "effizientere Speicherplatznutzung" eine messbare Wirkung. Das Urteil der portugiesischen Experten der Stiftung Warentest im Hinblick auf Optimierungs-Apps ist vernichtend. Die Anwendungen sind gratis, werden millionenfach geladen und bringen keinen großen Nutzen. Oftmals sammeln die Anwendungen allerdings im Hintergrund fleißig Daten der Nutzer um Nutzerprofile erstellen zu können.

Die Experten kommen zu dem Schluss, "dass die getesteten Optimierungs-Apps keine spür­baren Vorteile bringen". Im Grunde sei das keine große Über­raschung: Man könne schließ­lich nicht erwarten, dass "ein kleiner Entwickler das Rad neu erfindet“.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

uberPOP knickt ein: 35 Cent pro Kilometer in Frankfurt und München

uber-app“Selbstverständlich respektieren wir das deutsche Rechtssystem […]” – Eine interessante Formulierung, mit dem der umstrittene Fahrdienst UBER jetzt die neue Tarifierung seines Privat-Taxi-Angebotes uberPOP einleitet. Als Reaktion auf das im März gefällte Urteil des Landgerichts Frankfurt – ifun.de berichtete – stellt uberPOP sein Angebot in Frankfurt und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Safari Extension: Syndicate · RSS Feeds entdecken

Wer kennt es nicht: man will gerne einen RSS Feed abonnieren, findet aber auf Teufel komm raus keine passende Feed Adresse.

Bildschirmfoto 2015-04-22 um 10.47.03-minishadow

Mit Syndicate, einer neuen Erweiterung für Safari, gehört dieses Problem endlich der Vergangenheit an.

Mit einem Doppelklick auf die URL und Cmd-C kopiert man die Feed Adresse in die OS X Zwischenablage. Die Erweiterung unterstützt zudem Multiple-Feed Seiten und kann den Titel des Feeds mit Hilfe der Google Feed API ermitteln.

Der Source Code ist bei GitHub zu finden.

-> https://redalemeden.com/syndicate

Apropos Safari-Erweiterungen: eine Liste der von mir verwendeten findest du hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Problem beim Einrichten, Apple rät “Bitte warten”

Beim neuen 12″ MacBook gibt es laut Apple ein Problem mit dem Einrichtungsassistenten.

Apple hat ein entsprechendes Support-Dokument dazu veröffentlicht. Dort ist die Rede davon, dass es bei der Installation zu einem “Hänger” kommen kann. Statt eines Mauszeigers werde dann der bunte Ball angezeigt.

MacBook_2015_gekippt

Der Hintergrund: Das Problem tritt nur dann auf, wenn man ein Benutzer erstellt, nachdem bereits der WiFi-Zugang konfiguriert wurde. Apples etwas obskure Lösung: Einfach mal eine halbe Stunden. Danach funktioniert es laut Apple wieder, das MacBook weiter einzurichten. Von einem Neustart rät Apple ab. Wer keine 30 Minuten Zeit hat, lässt die Aktivierung der WiFi-Verbindung einfach aus und holt diese nach, nachdem das MacBook nach der Installation aus dem Neustart erwacht ist.

das neue MacBook günstiger kaufen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ultranium 4

Verrückte Mischung aus Breakout und Shootem up-Spiel!

WP-Appbox: Ultranium 4 (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stellenanzeige: öffentliche Verkehrsmittel zukünftig Teil der Karten-App

Über zwei Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple seine Karten-App als Bestandteil von iOS auf den Markt gebracht hat. Nach einem holprigen Start hat der Hersteller in den letzten Jahren bereits zahlreiche Programmteile deutlich verbessert. Aber auch für die Zukunft hält Apple weitere Neuerungen bereit. Schon seit längerem heißt es, dass Apple öffentliche Verkehrsmittel in die Karten-App implementiert und nun gibt es einen weiteren Hinweis darauf.

karten_app_ios7

Stellenanzeige: öffentliche Verkehrsmittel als Teil der Karten-App

Die Kollegen von Appleinsider sind über eine Apple Stellenanzeige gestolpert, die konkret davon spricht, dass öffentliche Verkehrsmittel in die Karten-App für iOS und OS X implementiert werden.

Apple sucht nach einem Software-Ingenieur, der das Routing-Team der Karten-App verstärken soll.

“As a member of the Routing team, you will work on one of the most anticipated features of Apple Maps,” the listing states. In requirements, the company directly asks for someone with “in-depth knowledge about public transit,” both as a rider and on a technical level.

Aus der Jobbeschreibung geht eindeutig hervor, dass der zukünftige Kandidat über intensive Erfahrungen im Bereich von öffentlichen Verkehrsmitteln und dessen Integration ins System vorweisen soll. Als Routing-Teammitglied, so Apple, werde man an den am meisten erwarteten Funktionen der Apple Karten-App arbeiten.

In diesem Jahr könnte es in Form von iOS 9 und OS X 10.11 der Fall sein, dass der Nahverkehr eingepflegt wird. In gut sechs Wochen lädt Apple zur WWDC 2015, vielleicht erfahren wir dann schon mehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 7 statt iPhone 6S?

Neuen Gerüchten zufolge, soll das neue Apple-Smartphone nun doch den Namen iPhone 7 tragen. Laut einem Bericht der ComputerWorld, sei das neue Gerät aus dem Hause Apple mit so vielen neuen Funktionen bestückt, dass der Name gerechtfertigt sei. Das Gehäuse soll demnach aus Liquid Metal bestehen und bei dem Display soll Apple, wie auch schon […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gentleman-Luxus mit Premium-Leder und Silberknopf: Das cb Softcase für das iPhone ist da!

So wie ein maßgeschneideter Anzug jedem Gentleman den letzten Schliff gibt, so wertet das cb Softcase das iPhone auf. Das Lederetui fürs Smartphone macht keine Kompromisse und setzt Akzente in der oberen Luxusklasse. Feinstes italienisches Leder, ein Markenknopf aus 935er Sterlingsilber und die selbst entwickelte cb Microfiber für das zarte Innenfutter zeichnen das cb Softcase aus.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-App-Store-Version von “Command & Conquer: Generals” erstmals im Angebot

headerDie seit März im Mac App Store erhältliche Command & Conquer: Generals Deluxe Edition wird erstmals im Preis reduziert angeboten. Das normalerweise 19,99 Euro teure Spiel lässt sich für kurze Zeit zum Preis von 14,99 Euro laden. „Generals“ handelt unabhängig von seinen Vorgängern nicht im bekannten Command-&-Conquer-Universum. Wikipedia schreibt dazu: Generals spielt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Slice Ballz": "Fruit Ninja"-Klon ohne Kosten

"Slice Ballz": "Fruit Ninja"-Klon ohne Kosten

Bei dem kurzweiligen iOS-Titel zerlegt man Bälle statt Früchte, muss dafür aber keinen Eintrittspreis zahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Action-Plattformer “Gunslugs 2” leicht reduziert

Action-Plattformer “Gunslugs 2” leicht reduziert

Drei Monate nach dem Release Anfang des Jahres hat OrangePixel erstmals den Preis für seinen Action-Plattformer Gunslugs 2 (AppStore) gesenkt. Statt 2,99€ kostet die Universal-App aktuell nur 1,99€ – macht eine Ersparnis von einem Euro bzw. 33%.
Gunslugs 2 iPhone iPad
Wie bereits das vor zwei Jahren erschienene Gunslugs (AppStore) handelt es sich auch beim Nachfolger Gunslugs 2 (AppStore) natürlich um einen actionreichen und gelungenen Plattformer im Retro-Look. Mit verschiedenen Charakteren gilt es, die Welt vor dem Untergang durch die Black Duck Army zu retten. Dafür ballerst du dich durch zahllose Feinde des sieben Welten mit je acht Leveln umfassenden Story-Modus. Mehr Infos gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPhone E-Gitarren-Adapter

iGadget-Tipp: iPhone E-Gitarren-Adapter ab 2.34 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Mit dem iPhone an der E-Gitarre kann man recht viele interessante Sachen machen...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Apple Watch missverstanden: Die Denkfehler der Entwickler

code-fNatasha Murashev, iOS-Entwicklerin beim amerikanischen Finanzdienstleister “Capital One”, über ihren größten Fehler beim Bau der ersten Apple Watch-Erweiterungen. Mein wohl größter Fehler war die Idee, dass sich iOS-Applikationen auf dem iPhone über eine einfache Nachricht von der Apple Watch aktivieren lassen. WatchKit hat eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch und MacBook: Angela Ahrendts verrät weitere Infos in durchgesickertem Video an Mitarbeiter

Apple nimmt es mit der Geheimhaltung eigentlich sehr ernst - und dennoch sickern immer wieder Geräte-Details durch. Einerseits stammen diese von Leakern, beispielsweise aus der Zuliefererkette, andererseits veröffentlichen auch immer wieder mal Apple-Mitarbeiter entsprechende Ansprachen mit internen Informationen. Dazu gehört auch die Ansprache von Angela Ahrendts, der Einzelhandels-Chefin bei Apple, die den Mitarbeitern in einer Video-Botschaft klare Instruktionen und weitere Infos auf den Weg mitgibt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt deutsche Geschäfte auf erneuerbare Energie um

Apple stellt deutsche Geschäfte auf erneuerbare Energie um

In China und den USA lässt der Konzern bereits Solarfarmen betreiben, um seinen Energiehunger möglichst "grün" zu decken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Call für das iPhone ist da

Telefonieren per WhatsApp – als Android-Nutzer kann die Anruf-Funktion auf Einladung schon genutzt werden. Jetzt steht Call auch endlich für iPhone-Nutzer zur Verfügung. Die am Dienstagabend veröffentlichte neue Version des Kurzmitteilungsdienst für iPhone, enthält die Anruf-Funktion mit dem Namen WhatsApp Call. Bereits im Februar wurde Call für Android in eingeschränkter Form freigeschaltet. Die App nutzt […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steel Connect: Apple Watch als Taschenuhr an der Kette

Ab Freitag tragen die ersten von Euch die Apple Watch am Handgelenk. An einem teuren Original-Armband.


Genau hier setzt die Kickstarter-Idee SteelConnect A an. Es handelt sich dabei um einen kleinen Adapter, der die Apple-Uhr kompatibel zu günstigen Armbändern von Drittherstellern macht. Und Ihr könnt die Watch damit auch als Taschenuhr an einer Kette verwenden.

Steelconnect Watch

Der Adapter sorgt zwischen Uhr und Armband für den notwendigen Halt. Dafür zahlt Ihr je nach Material und Farbe zwischen 20 und 40 Euro.

Ob Ihr Eure teure Apple Watch tatsächlich mit einem billigen Plastikband tragen wollt, müsst Ihr selbst entscheiden. Die Euphorie auf Kickstarter lässt jedenfalls bisher zu wünschen übrig. Rund 25.000 Euro wollen die Erfinder bis Ende April für eine Serienproduktion einsammeln, nur rund 3.000 Euro sind bisher zusammengekommen. Es schaut so aus, als würde Apple an seinen Armbändern noch längere Zeit prächtig verdienen…


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie kratzfest das Glas der Apple Watch Sport ist

Ein nun aufgetauchtes Video prüft die Stabilität der Apple Watch Sport . Dabei bearbeitet Lewis Hilsenteger von Unbox Therapy das Uhrenglas mit einem Schlüssel, einem Messer, Stahlwolle und diversen Schleifpapieren. Bei den ersten drei Tests schlägt sich die Displayabdeckung wacker, doch mit dem Schleifpapier gelingt es schließlich, dem Glas aus Ion-X doch noch Kratzer zu verpassen. Die Sport-V...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp startet VoIP-Telefonie für iOS

WhatsApp reicht Telefoniefunktion für iOS nach

Unter Android sind VoiP-Gespräche schon seit Ende März möglich. Nun zieht die Facebook-Tochter mit der iPhone-Version nach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gaming-Apps – Nur ein lustiger Zeitvertreib oder echtes Spielvergnügen?

Seit mehreren Jahren tobt der Kampf um die Zocker. Wurden die Fans der Playstation 1 noch schräg angesehen und als Spinner abgetan, wurden Konsolen und Computerspiele im Laufe der letzten 20 Jahre salonfähig. Statistisch gesehen sind mehr als 20% der Apps auf modernen Smartphones Spiele-Apps. Und dank der Entwicklung der Smartphones, die als „tragbare Konsole“ überall dabei sind, nutzt jetzt auch die Generation 40+ die Chance, hier und da eine Runde zu zocken. Spiele aus dem Playstore oder dem App-Store
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coinverter – Einfacher Währungsumrechner für iOS

Coinverter ist ein kinderleichter Währungsumrechner für iOS, der Ihnen aktuelle Wechselkurse anzeigt.
Rechnen Sie Beträge von unbegrenzt vielen Währungen um – auch ohne Internetempfang.

Funktionen von Coinverter:
– Über 160 Währungen aus aller Welt
– Stellen Sie Ihre Hauptwährung ein
– Fügen Sie unbegrenzt viele zusätzliche Währungen hinzu
– Automatische Aktualisierung von Wechselkursen über Coinverter-Server
– Kopieren und fügen Sie alle Beträge oder Einzelbeträge ein
– Aktualisierung der App im Hintergrund

WP-Appbox: Coinverter – Einfacher Währungsumrechner für iOS (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook: Newsfeed soll intelligenter werden

Wie Facebook in seinem Newsroom bekannt gab, hat der Newsfeed des sozialen Netzwerks ein Update erfahren. Basierend auf dem Feedback von vielen Nutzern sollen einige Verbesserungen spürbar werden und die angezeigten News besser auf den einzelnen Nutzer abgestimmt sein. Während Postings von engeren Freunden von nun an weiter oben im Feed auftauchen sollen, werden Likes erst weiter unten angezeigt, genauso wie Kommentare, die nicht explizit auf den angemeldeten Nutzer bezogen sind. Auch Posts von Fanseiten müssen jetzt weiter unten gesucht werden.

Darüber hinaus gibt es auch Abhilfe für Nutzer, die nicht so viele News in ihrem Feed angezeigt bekommen. Bisher wurde verhindert, dass Postings des gleichen Freundes untereinander angezeigt wurden. Das ist mit dem Update jetzt möglich, sodass der Newsfeed besser gefüllt ist und man erstmal nicht so schnell zum Ende kommt. Mal schauen wie sich das Update wirklich bemerkbar macht, vor allem die Fanseiten dürften mit den Neuerungen nicht sonderlich zufrieden sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Sport: Ion-X Display-Glas im Kratztest [Video]

Apple bietet drei unterschiedliche Apple Watch Kollektionen an, die sich unter anderem im Displayglas sowie dem Gehäusematerial unterscheiden. Bei der Apple Watch Sport setzt Apple auf ein Aluminium-Gehäuse und Ion-X Glas, bei der Apple Watch kommt Saphirglas und Edelstahl zum Einsatz und bei der Apple Watch Edition setzt Apple ebenso auf ein Saphirglas-Display und fertigt das Gehäuse aus 18 Karat Gold.

watch_sport_kratztest

Apple Watch Sport: Video zeigt Ion-X Display im Kratztest

Nachdem wir euch bereits vor ein paar Tagen gezeigt haben, wie sich das Saphirglas-Display im Kratztest schlägt, ist nun das Ion-X Glas der Apple Watch Sport an der Reihe. YouTuber Unbox Therapy konnte sich ein Ion-X Displayglas organisieren, welches für den Einbau bei der Apple Watch Sport vorgesehen ist.

Mit einem Messer, Stahlwolle, einem Schlüssel und Sandpapier wird der Kratztest auf dem Display durchgeführt. Das Ergebnis? Das Ion-X Display schlägt sich außerordentlich gut. Der Schlüssel, die Stahlwolle sowie das Messer können dem Display nicht wirklich etwas anhaben. Lediglich der Einsatz des Sandpapieres hinterlässt Spuren.

Im normalen Alltag dürfte das Display somit unbeschadet davon kommen. Nur im Extremtest und unter besonderen Konditionen lässt sich das Ion-X Display beschädigen. Es ist beruhigend zu sehen, dass man die Apple Watch Sport nicht in Watte packen muss, sondern ganz normal im Alltag benutzen kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay soll im Herbst internationalisiert werden

Apple Pay

Der Erfolg des von Apple ins Leben gerufenen Bezahldienstes, Apple Pay, wird laut Wall Street Journal bald auch auf andere Länder ausgedehnt. Dies wird aber erst im November der Fall sein und so wie es derzeit aussieht nur Kanada betreffen. Apple sei angeblich mit einigen Banken schon in Verhandlungen und man wird zum Start des Dienstes wahrscheinlich vier der größten Banken in Kanada abdecken können. Somit wäre dies der erste Schritt zu einem internationalen Bezahldienst seitens Apple. Laut neuesten Informationen soll Apple zudem schon mit anderen Banken in unterschiedlichsten Ländern in Verhandlungen über die passenden Konditionen sein.

2016 vielleicht auch in Europa?
Wir haben den Dienst in diesem Jahr schon von unserer  Wunschliste streichen müssen, da Apple mit den Verhandlungen doch etwas langsamer vorankommt als man es sich vorgestellt hat. Einige Banken aus Deutschland zeigen bereits Interesse, doch müssen viele anderen Banken auch noch vom Dienst überzeugt werden, um ein flächendeckendes Netzwerk aufzubauen. In Österreich haben wir von solchen Gerüchten bis jetzt noch nichts gehört und auch für die Schweiz sieht es momentan nicht besser aus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues MacBook hängt bei Erstinstallation? Apple-Anleitung bietet Workaround

beachball-of-deathÜber die Besonderheiten bei der Übertragung von vorhandenen Benutzerdaten auf Apples neues MacBook mit 12“-Bildschirm haben wir bereits berichtet. Apple schiebt nun noch ein Hilfe-Dokument mit dem Titel „If your MacBook stops responding during setup“ nach, in ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit dem Tesla S P85D auf der Supercharger Rallye von Hamburg nach München – 1. Etappe

Bei der Beschleunigung gibt es in dem Elektroauto die Wahl zwischen Sport und Wahnsinn. Im Englischen heißt der Modus Insane und geht zurück auf den Wunsch von Tesla-Gründer Elon Musk. Kann sich jemand vorstellen, dass der Boss eines deutschen Autoherstellers derartige Wünsche äußert? Sicher nicht und da wären auch Rechtsabteilung und andere Bedenkenträger davor. Aber genau das macht den amerikanischen Autohersteller so sympathisch. Und die Beschleunigung ist auch der Wahnsinn.

Tesla S Wahnsinn Beschleunigung35 Schnellladestationen in Deutschland

Ich fahre mit bei der Tesla-Rallye durch Deutschland, von Nord nach Süd, von Hamburg bis nach München. Warum der iPhone-Fan? Na, das Auto ist auch nicht mehr als ein besseres iPad mit sehr großer Batterie (85 Kilowattstunden). Ich habe schon mal den Tesla S P85 getestet, aber nun gibt es ein Upgrade. Das Elektroauto hat ein D dazu bekommen. Das steht für Dual, der Wagen hat an beiden Achsen einen Motor. In 3,3 Sekunden schafft es der Wagen von Null auf 100 km/h. Aber das kann ich beim Start um 14:20 Uhr am Privathotel Lindtner in Hamburg-Harburg nicht austesten. Hier ist Tempolimit 50 km/h. Mit im Wagen sitzt ein Journalisten-Kollege und Tesla-Landeschef Philipp Schröder. Das Unternehmen möchte mit der Fahrt durch die Republik zeigen, wie weit das hauseigene Schnellladenetz (Supercharger) bereits ausgebaut ist. Aktuell gibt es 35 Ladestationen mit jeweils zwei bis acht Ladesäulen. Die befinden sich meist auf Autohöfen, also in der Nähe der Autobahn.

Tesla Köhlbranbrücke

Gegen 15 Uhr führt uns der erste Stopp zum Musterhauspark von Viehbrock an der A7 bei Bad Fallingbostel. Unser weißer Tesla S P85D müsste nach den 90 Kilometern noch nicht an die Steckdose, aber wir sollen ja die Ladesäulen kennenlernen. Also Stecker aus der Halterung nehmen, Knopf an der Oberseite drücken und dem Heck des Wagens nähern, schon springt die Klappe auf. Sobald der Stecker drin ist, leuchten neben der Klappe grüne LEDs. Die Energie fließt mit bis zu 120 kW Gleichstrom in die Batterie – die Leistung hängt davon ab, wie viele Elektroautos an der Station zeitgleich laden. Nach 30 Minuten ist die Batterie zu 80 Prozent geladen. Der Rest würde jetzt doppelt so viel Zeit kosten, weil das System den Stromfluß runterregelt, um die Batterie zu schonen. Das reicht aber vollkommen, den wir sind ja nicht mit Null Prozent an die Station gekommen. Die Ladeanzeige zeigt jetzt 318 km an, dass soll uns reichen. Für das italienische Bistro im Musterhaus bleibt keine Zeit. Viehbrock hofft, dass die Tesla-Fahrer während der Ladezeit entweder ins Bistro kommen oder sich ein Musterhaus anschauen.

Entspanntes Fahren mit Assistenzsystemen

In den USA hat Tesla bereits vorgeführt, wie der Autopilot auf Autobahnen die Kontrolle über das Fahrzeug übernimmt. Der Fahrer muss nichts mehr tun. Das ist auf den öffentlichen Straßen – in den USA und Deutschland – allerdings noch nicht zugelassen. Doch der Tesla S P85D verfügt bereits über etliche Assistenzsysteme. Es gibt eine optische und akustische Warnung, falls ich zum Überholen ansetze und im toten Winkel ein Fahrzeug übersehe. Beim Tempomat lege ich fest, wie viele Fahrzeuglängen mein Wagen Abstand zum Vorausfahrenden halten soll. Einmal eingestellt hängt sich der Tesla S P85D an den Vordermann und beschleunigt bzw. bremst automatisch. Praktisch in zäh fließendem Verkehr oder in Baustellenabschnitten, weil immer der gleiche Abstand gehalten wird. Kurz vor Hannover stehen wir dann komplett. Nichts geht mehr. Aber auch das ist spannend, denn ich kann die anderen Fahrer beobachten, wie sie auf eine Kolonne von acht Tesla S reagiert. Ein älterer Herr regt anerkennend den Daumen beim Vorbeirollen. Andere schauen bloß. Erkannt wird der Tesla, auch wenn er mit 1.500 zugelassenen Fahrzeugen im deutschen Straßenbild noch eine Seltenheit ist

Tesla Navi

Mein Kollege und ich treten den Tesla S P85D ordentlich Philipp Schröder ermutigt uns, alles auszuprobieren. Also beschleunigen wir wie die Weltmeister, testen das Internetradio aus, dessen Empfang im ländlichen Bereich natürlich schon mal Aussetzer hat, und öffnen das riesige Glasschiebedach, während wir langsamer unterwegs sind. Es ist schon toll mit dem Finger über den Touchscreen zu streichen und damit festzulegen, wie weit sich das Dach öffnet. Aufgrund unserer Fahrweise zeigt die Energieanzeige kurz hinter Hildesheim eine Restreichweite von 60 Kilometern. Wir verlassen kurz nach 17 Uhr die A7 am Maxi-Autohof bei Rühden. Hier stehen auch Schnelllader. Die Batterie surrt hörbar, während sie mit neuer Energie versorgt wird. Wir Fahrer nutzen die Zeit für einen Pippi-Stopp.

Nach 20 Minuten geht es weiter. Vor lauter Ausprobieren, haben wir unsere roten Lunchboxen im Tesla-Look noch gar nicht geöffnet. Nun ist Zeit für einen Snack. Praktisch, dass es für Fahrer und Beifahrer einen Getränkehalter in der Mittelkonsole gibt. Der übrige Platz, der Dank einer fehlenden Antriebswelle zwischen uns ist, füllt eine bodentiefe Ablage. Die ist ungewohnt tief und hat keinerlei Unterteilung, dennoch rutschen meine Kamera, Smartphone, Geldbörse und Notizblock beim Fahren nicht hin und her.

Tesla vor Schlosshotel Kassel Wilhelmshöhe

Die Tesla-Gemeinde

Eigentlich sollten wir in Kolonne fahren, doch die anderen Fahrer haben wir inzwischen aus den Augen verloren. Bis zum nächsten Stopp sind es nur wenige Minuten, kurz vor 18 Uhr erreichen wir Lutterberg, wo – ihr ahnt es sicher schon – eine Schnellladestation steht. Hier stoßen noch weitere Tesla-Kunden dazu, einige wollen nur klönen, andere fahren einen Teil der Rallye mit. Wer einen Tesla fährt, gehört zu einer kleinen, eingeschworen Gemeinschaft, die sich gern mit ihresgleichen trifft und austauscht.

Das merkt man auch beim Erreichen unseres ersten Etappenziels nach 360 Kilometern Fahrt. In Kassel am Schlosshotel Wilhelmshöhe taucht ein Tesla-Fan auf, weil er auf Facebook von der Rallye gelesen hat und die Autos mal “in echt” sehen möchte. Eine andere Frau berichtet der Tesla-Pressesprecherin wie begeistert sie vom Elektroauto ist. Sie hat im Fernsehen gesehen, dass die Wagen in der Stadt sind. Der Hessische Rundfunk hat kurz nach unserer Ankunft um 19 Uhr eine Live-Schalte in die Abendsendung gemacht. Dieser Wagen bewegt und begeistert einfach.

Mehr in Teil 2 …

Tesla S85D Tesla S P85D Tesla S Tesla S85D Ladevorgang Tesla S85D Tesla S Supercharger Supercharger Hamburg Tesla Tesla S85D Supercharger Tesla Hamburg Tesla Tesla S Tesla Autoschlüssel P1000173
Mit Fotos von Wolfgang Groeger-Meier
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 12" mit Einrichtungsproblemen

Beim neuen MacBook 12" kann es zu Problemen mit dem Einrichtungsassistenten kommen, wie Apple in einem Support-Dokument einräumt. Demnach entsteht im Verlauf der Installation gegebenenfalls ein Hänger , bei dem nur noch die bunte Drehscheibe anstelle des Mauszeigers zu sehen ist. Laut Apple tritt das Problem beim Erstellen des Benutzerkontos auf - allerdings nur dann, wenn bereits den Wi-Fi-Zug...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der ewige Zombie: Die Vorratsdatenspeicherung in Deutschland geht in die nächste Runde - ein Kommentar

Täglich grüßt nicht nur das Murmeltier, sondern zumindest in Deutschland auch die Vorratsdatenspeicherung. Mittlerweile seit über acht Jahren begleitet uns das Gespenst von der anlasslosen Totalüberwachung aller deutschen Bürger. Die CDU hat von dieser Forderung nie ganz abgelassen. Nach Sigmar Gabriel (SPD) ist jetzt aber auch Bundes-Justizminister Heiko Maas (SPD) eingeknickt. Die „VDS“ geht in eine neue Runde.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie belastbar ist die Sport Watch? Das Ion-X-Glas im Kratztest-Video

kratzVom Preis und den zur Verfügung stehenden Armband-Kombinationen abgesehen unterscheidet sich Apple Sport Watch vor allem durch drei Hardware-Eigenschaften von den Modellen der Apple Watch-Kollektion. Unterschiede die im Gehäuse, im Gehäuseboden und in der Display-Abdeckung auszumachen sind. Während die unterschiedlichen Gehäuse der Sport-Watch direkt ins ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“EA SPORTS UFC” neu im AppStore: brutale Käfigkämpfe als Gratis-Download

Nachdem letzte Woche in WWE 2K (AppStore) bereits die Wrestling-Stars ihren Auftritt im AppStore hatten, schickt EA nun die knallharten UFC-Kämpfer in den Mobile-Games-Ring. Denn am gestrigen Dienstag ist EA SPORTS™ UFC® (AppStore) im AppStore erschienen. Die Universal-App ist leider kein Premium-Spiel, sondern kann kostenlos geladen werden.
EA SPORTS UFC iPhone iPad
Nahezu ohne Regeln geht es im Kampf Mann gegen Mann in den achteckigen Käfig. Bevor es aber in der Karriere (zudem gibt es Schnellkämpfe, Live-Events und Online-Kämpfe via Facebook) richtig zur Sache geht, wartet erst einmal ein mehrteiliges Tutorial auf euch. In diesem wird euch die eingängige Steuerung über Wischer und Taps nähergebracht, die uns insgesamt gut gefallen hat. Taps lösen leichte Angriffe aus, Wischer schwerere Schläge und Tritte.
EA SPORTS UFC iPhone iPad
Über gelungene Aktionen in Offensive und Defensive könnt ihr Spezialfähigkeiten aktivieren, die ihr dann per Buttons unten links auslösen könnt. Damit fügt ihr eurem Gegner enormen Schaden zu oder könnt ihn z.B. zu Boden bringen, um dort weiter auf ihn einzuprügeln.
EA SPORTS UFC iPhone iPad
Die Fähigkeiten bekommt ihr durch Kartenboxen, die ihr im Spiel verdient oder im In-Game-Shop gegen Coins erwerbt. Zudem beinhalten sie neue Kämpfer und Objekte, die ihr zum Verbessern eures Kämpfers und seiner Fähigkeiten einsetzen könnt. Am Ende eines Kampfes gibt es bis zu 3 Sterne und Coins als Belohnung, je nachdem wie gut ihr im Ring abgeschnitten habt. Mehr Coins können in täglichen Challenges gewonnen oder eingekauft werden. Zudem könnt ihr über die Boost-Einheit die Stärke eures Kämpfers für einen Kampf kurzzeitig erhöhen. Die Boost-Anzeige lädt dabei über die Zeit wieder auf.

Wir haben aktuell noch nicht allzu viele Kämpfe in EA SPORTS™ UFC® (AppStore) hinter uns gebracht. Der erste Eindruck ist aber gut. Die Steuerung funktioniert ohne Probleme, die Grafik ist top. Wer es gerne im Ring krachen lässt, sollte sich den kostenlosen Download von EA SPORTS™ UFC® (AppStore) also nicht entgehen lassen. Das F2P-Konzept ist uns auch noch nicht zu negativ aufgestoßen, was sich aber eventuell noch ändern könnte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stiftung Warentest bestätigt: Optimierungs-Apps mit leeren Versprechungen

Können Apps wirklich die Performance von Smartphones erhöhen? Stiftung Warentest macht nun deutliche Aussagen.

Die portugiesischen Kollegen der Stiftung Warentest haben sich sogenannte Optimierungs-Apps für Android und iOS angesehen und kommen zu einem vernichtenden Ergebnis. Können Optimierungs-Programme wirklich die Geschwindigkeit beim Laden von Apps oder die Akkulaufzeit verlängern?

Das Team hat sich ingesamt 13 Apps angesehen, neun für Android und vier für iOS, wobei eine iOS-App schon jetzt nicht mehr verfügbar ist. Wir konzentrieren uns auf die Apps und Ergebnisse für iOS. Alle Apps können kostenlos auf dem iPhone installiert werden.

Nach einem ausführlichen Test gibt es ein zerschmetterndes Urteil: Die angepriesen Leistungsverbesserungen sind nicht mehr als leere Versprechungen. Als Beispiel wird die Akkulaufzeit genannt: Wer sowieso die Displayhelligkeit reduziert, WLAN, GPS oder Bluetooth abschaltet, erlangt mit den Apps keine weitere nennenswerte Energie­ersparnis. Auch die Steigerung der Geschwindigkeit oder die effizientere Speicher­platz­nutzung brachten nahezu keine Verbesserungen mit sich.

Optimierungs-Apps bieten keine Qualität

Ebenfalls kritisch: Alle getesteten Apps übertragen sensible Daten ohne Wissen des Nutzers, um so genannte Nutzerprofile erstellen zu können. Bei einigen Vertretern erfolgt die Übertragung sogar unverschlüsselt, drei der 13 Apps übermittelten ungefragt den Standpunkt des Nutzers.

Das Testergebnis untermauert nun unsere schon längst hinlänglich bekannte Meinung zu diesem Thema. Apps, dahinter steckt nunmal eine einfache Software, können weder die Geschwindigkeit erhöhen noch eine Energie­ersparnis bringen. “Man könne schließlich nicht erwarten, dass “ein kleiner Entwickler das Rad neu erfindet.” Von daher: Finger weg, von den über millionenfach heruntergeladenen Apps, die keinerlei Verbesserungen bringen und nur leere Versprechungen abliefern. Bild: prykhodov/depositphotos

Diese Apps wurden getestet

iOS:

Android:

  • AVG Cleaner — Memory & Battery Booster, AVG Mobile
  • Battery, MacroPinch
  • Battery Doctor (Battery Saver), Chee­tah Mobile
  • CCleaner, Piriform
  • Clean Master Speed Booster, Chee­tah Mobile
  • DU Battery Saver & Widgets, DU Apps Studio
  • DU Battery Saver Pro & Widgets, DU Apps Studio
  • DU Speed Booster (Cleaner); DU Apps
  • The Cleaner — Speed up & Clean, Liquidum Limited

Der Artikel Stiftung Warentest bestätigt: Optimierungs-Apps mit leeren Versprechungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videos: Apple-Retailchefin schwört Team ein, Watch im Kratztest

Zwei Watch-Videos am Morgen: Angela Ahrendts erklärt die Watch-Bestellprozesse – und ein neuer Kratztest.

In einer Videobotschaft (Video-Link) an Retail-Mitarbeiter auf der ganzen Welt, aufgenommen in Cupertino, hat Angela Ahrendts weitere Infos zum Watch-Launch durchblicken lassen. Das Video wurde von Dailymotion mit englischen Untertiteln hochgeladen. Ahrendts sagt, dass viele Vorbesteller bereits am Freitag ihre Watch erhalten werden, das Gadget jedoch weiterhin nur online bestellt werden kann.

ahrendts_video_1

Das Video ist als Vorbereitung für die Kunden-Anstürme am Freitag, dem Tag des Watch-Lauchs, gedacht. Nicht nur wollen Kunden Watches anprobieren, sondern es werden auch viele erscheinen, die Ihre per Post gelieferte Watch einrichten wollen. Auch steckt Apple mitten im Launch des 12”-MacBook. Um ein wenig für Entlastung zu sorgen, sollen Kunden angeraten werden, ihre neue Watch und/oder ihr neues MacBook zuhause und online zu bestellen.

Will it Scratch? – Malträtierte Watch Sport-Modelle im Video

Schlüssel, Stahlwolle, Messer, Schleifpapier: Das sind die Waffen, mit der Unbox Therapy auf YouTube gegen das Ion-X-Glas der Apple Watch Sport kämpft. Das Display der günstigsten Watch besteht aus einer Spezial-Mischung, die Apple erstmalig verwendet, aber viel aushalten soll – und muss. Das Ergebnis des Videos: Nur Schleifpapier kann dem Ion-X-Display etwas (und damit sind Kratzer gemeint) anhaben. Unsere Meinung: Ziemlich solide!


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free DVD Creator

Free DVD Creator kann DVD aus Video Dateien wie MP4/AVI/MKV auf dem Mac kostenlos erstellen. Das DVD Brennprogramm kann nicht nur MP4, AVI, MKV Videos auf DVD brennen, sondern ermöglicht Ihnen, zusätzliche Tonspuren und Untertitel hinzufügen, DVD Menü zu erstellen und Video Effekt zu bearbeiten.
Mit dem DVD Maker Programm können Sie Ihre DVD Menü mit verschiedenen Menü-Vorlagen einschließlich Tier, Stadt, Festival, Pflanze, Landschaft und mehr personalisieren. Um Ihre DVD Menü mehr individuell zu machen, können Sie auch Rahmen, Taste, Textinhalt bearbeiten und dessen Schriftart, Größe und Farbe ändern. Das Hintergrundbild und der Eröffnungsfilm lassen sich auch auf DVD-Menü hinzufügen.

Haupteigenschaften:
• MP4/AVI/MKV und andere Video Dateien auf DVD auf dem Mac brennen
• MP4/AVI/MKV und andere Videos auf DVD Ordner/ISO Dateien umwandeln
• Eigene Menü erstellen, um erstellte DVDs individuell zu machen
• Umschaltbare Untertitel und Audiospuren erstellen

WP-Appbox: Free DVD Creator (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ältere Flash-Versionen erneut unter OS X blockiert

In steter Regelmäßigkeit machen Meldungen über schwerwiegende Sicherheitslücken des Flash Players die Runde . Adobe reagiert meist recht schnell und veröffentlicht kontinuierlich Updates - meist folgt jedoch unmittelbar darauf die nächste Warnung von Sicherheitsexperten. Seit längerer Zeit versucht Apple bereits Nutzer vor unsicheren Flash-Versionen zu schützen, indem veraltete Plugins ganz ein...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mixing-App und schöner Musikplayer: djay 2 für iPhone und iPad kostenlos

djay-pro-iconEine Download-Empfehlung insbesondere für alle iPad-Besitzer: Die Mixing-App djay 2 lässt sich momentan kostenlos im App Store laden. Die iPad-Version wird normalerweise für 9,99 Euro angeboten, die Version für iPhone und iPod touch kostet sonst 2,99 Euro. djay bietet nicht nur umfassende Optionen für ambitionierte Party-DJs, sondern gibt auch einen durchaus netten ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Kabel, EyeTV, iPhone Cases

Auch am heutigen Mittwoch gibt es wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

9 Uhr

SanDisk 64GB USB Stick (hier)
Elgato EyeTV TV-Tuner (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)
Wicked Chili Lightning Kabel (hier)
Wicked Chili USB Netzteil (hier)

10 Uhr

SanDisk 32GB SD Karte (hier)
Epson Multifunktionsdrucker (hier)
Netgear ReadyNAS (hier)
Com-Pad Powerbank 3000 mAh (hier)
uTection iPhone 6 Ledertasche (hier)
TP-Link Powerline Adapter (hier)

14 Uhr

Anker Case für iPhone 6 Plus (Foto/hier)

iPhne 6 Plus Case Anker

16 Uhr

RAVPower 6000 mAh Akku (hier)

17 Uhr

Anker Ultra Bluetooth Tastatur (hier)
Lumsing 10400 mAh Akku (hier)
CnMemory 32GB USB Stick (hier)
Wicked Chili Bike Mount für iPhone 6 Plus (hier)

18 Uhr

Speedlink Carex Bluetooth-Tastatur (hier)
Jabra Storm Bluetooth Mono-Headset (hier)
Yamaha Soundbar (hier)
xcessory Schutzhülle für iPad Air (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Apple Store Chefin spricht über Lieferzeiten der Apple Watch und 12“ MacBook

Dieser Tage steht der Verkaufsstart der Apple Watch und des 12“ MacBook bei Apple im Fokus. Blickt man einzig und allein auf die Lieferzeiten der Geräte, so sieht es recht düster aus. Innerhalb weniger Minuten schnellten die Apple Watch Lieferzeiten in die Höhe und Neubesteller müssen teilweise bis Juli warten, bis ihre Modelle geliefert werden. Etwas besser sieht es beim 12“ MacBook aus. Hier spricht Apple aktuell von „Versandfertig in: 4 bis 6 Wochen“.

ahrendts_video

Apple Store Chefin Angela Ahrendts, sowohl für den Online Store als auch die Retail Stores vor Ort verantwortlich, hat sich mit einer Videobotschaft an ihre Mitarbeiter gewandt und Stellung zur aktuellen Liefersituation der Apple Watch und des 12“ MacBook Stellung genommen.

Apple Watch „riesige Nachfrage“

Zunächst spricht Angela Ahrendts über die Apple Watch. Apple sei sich drüber bewusst, dass Store Mitarbeiter mit Fragen gelöchert werden und so wolle sie ein wenig Klarheit verschaffen. Apple habe sich aufgrund der riesigen weltweiten Nachfrage und des zunächst beschränkten Angebots dazu entschlossen, Betellungen für die Apple Watch erst einmal nur online entgegen zu nehmen. Zum Verkaufsstart am 24. April werden Kunden keine Modelle direkt in den Stores kaufen können.


Die Apple Watch sei nicht nur ein neues Produkt, sondern eröffne auch eine komplett neue Produktkategorie. Die Entscheidung, so vorzugehen, sei keine leichte gewesen und stelle bei Apple nicht die Regel dar.

12“ MacBook: spacegrau und gold sehr beliebt

Ahrendts betont, dass sich Apple nicht nur mitten im Apple Watch Verkaufsstart befinde, sondern auch mittem im Verkaufsstart des neuen 12“ MacBook sei. Die Nachfrage sei enorm und insbesondere das goldene und spacegraue Modelle seien eingeschlagen wie eine Bombe. Die Nachfrage der Geräte sei enorm.

Auch beim neuen MacBook empfiehlt Apple seinen Kunden die Bestellung online aufzugeben. HIer habe man einen direkten Überblick, wie schnell der Hersteller liefern kann. In den Stores sind die Geräte nur selten anzutreffen. Soweit uns bekannt, verfügt keiner der 14 deutschen Apple Stores über ein Ausstellungsgerät. (via Mac4Ever)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Entwickler erhalten Apple Watch schneller - per Lotterie

Einige Entwickler werden die Apple Watch schneller erhalten als viele andere Vorbesteller, wie aus einer Rundmail von Apple hervorgeht. Demnach wählt Apple mittels Zufallsprozess eine unbestimmte Anzahl an Entwicklern aus, die ihre Bestellung bevorzugt erhalten . Apple erhofft sich dadurch eine größere Auswahl an Apps mit Apple-Watch-Unterstützung. Interessierte Entwickler können sich auf Einla...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 12 Zoll: Apples Lösung zu Problemen bei der Konfiguration

Apple weist auf seiner Support-Seite auf einen Fehler hin, der bei der Konfiguration des neuen MacBook 12 Zoll auftreten kann. Nachdem man einen Benutzer angelegt hat, kann es sein, dass sich nur noch der Beach Ball auf dem Display dreht, der Konfigurationsprozess jedoch nicht fortgesetzt wird. Laut Apples Tipps ist hier Geduld angesagt, denn nach 30 Minuten soll es von alleine weitergehen. Wer sein MacBook voreilig neugestartet hat, wird sich erneut in der Konfiguration wiederfinden und wird mit einem weiteren Fehler konfrontiert, nämlich, dass der Benutzer bereits vorhanden ist.

MacBook Air 12 Zoll

In diesem Fall muss ein neuer Nutzer angelegt werden mit dem das Setup beendet wird, anschließend kann der Benutzer wieder ausgeloggt werden. Der Fehler kann scheinbar vermieden werden, wenn man während des Setups nicht mit dem Internet verbunden ist. Man sollte also kein Netzwerk Kabel angeschlossen haben und kein WLAN-Netzwerk auswählen, sondern lediglich auf weiter klicken.Wie weit der Fehler überhaupt verbreitet ist lässt sich nicht sagen, bei den Kollegen von 9to5Mac beispielsweise ist alles glatt gelaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Akkus, AirPrint-Drucker, VU+ Solo, E-Books und mehr

eyetv-mobileAmazon listet unter den Blitzangeboten heute wieder eine Reihe Produkte, bei denen zumindest ein Blick auf den jeweiligen Aktionspreis lohnt. Darunter ein TV-Empfänger für den Lightninganschluss, ein AirPrint-Drucker, Akkus oder auch der beliebte SAT-Empfänger auf Linux-Basis VU+ Solo. Wie immer wird der Aktionspreis zum angegebenen Zeitpunkt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Coinverter jetzt gratis: Simpler Währungsumrechner für das iPhone

Der Coinverter bietet sich heute als Gratis-Download an. Auch wenn ihr den Umrechner jetzt nicht benötigt, könnt ihr jetzt zuschlagen und die App in einem Ordner für eine spätere Anwendung ablegen.

CoinverterWie viel sind 100 Euro in US-Dollar? Der Coinverter (App Store-Link), ein mehr als einfacher Währungsumrechner, übernimmt diese Umrechnungen aktuell zum Nulltarif. Der Download für das iPhone ist 3,4 MB groß in deutscher Sprache verfügbar und für das iPhone 6 optimiert.

Coinverter unterstützt über 160 Währungen aus aller Welt. In den Einstellungen könnt ihr allerdings nur die Währungen wählen, die euch interessieren und angezeigt werden sollen. In der Hauptansicht könnt ihr nun den entsprechenden Betrag eingeben, der automatisch in alle aktivierten Währungen umgerechnet wird. Schnell, einfach und kostenlos.

Natürlich fragt der Coinverter dabei die aktuellen Umrechnungskurse per Internet ab, optional kann diese Funktion auch manuell angestoßen werden. Insofern eine Internetverbindung verfügbar ist und in den Einstellung das automatische Update nicht verhindert wird, werden die Kurse automatisch und im Hintergrund aktualisiert.

Wenn bei euch mal wieder ein Trip ins Ausland ansteht, könnt ihr auch offline die Kurse umrechnen und seht schnell, wo sich das Umtauschen von Geld am besten rentiert. Am Flughafen? Direkt am Geldautomat? Oder doch in der Wechselstube in der Stadt? Mit dem kostenlosen Coinverter könnt ihr vorher genau ermitteln, wie viel fremdes Geld ihr für den Betrag X bekommt.

Der Artikel Coinverter jetzt gratis: Simpler Währungsumrechner für das iPhone erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Explosives Puzzle “Gunpowder” bereits deutlich reduziert

Explosives Puzzle “Gunpowder” bereits deutlich reduziert

Vor 3 Wochen haben wir euch das neue Puzzle Gunpowder (AppStore) von Rogue Rocket Games vorgestellt. Damals kostete die iPad-App 4,99€. Dies hat sich nun bereits geändert, denn in der vergangenen Nacht ist der Preis bereits erstmals gesunken. Aktuell zahlt ihr lediglich 1,99€.
Gunpowder iPad
Außerdem hat das Spiel diese Woche auch ein erstes Update erhalten, das die obligatorischen Fehler behebt. Habt ihr das Spiel also bereits erworben, habt aber irgendwelche Probleme, solltet ihr euch das Update laden.
Gunpowder iPad
Gunpowder (AppStore) ist ein explosives Puzzle im Wilden Westen. In 125 Level gilt es, einem reichen Minenbesitzer ein Schnippchen zu schlagen und alle seine Tresore und Sparschweine in die Luft zu jagen. Dafür müsst ihr Spuren aus begrenzt zur Verfügung stehendem Schießpulver mit dem Finger in die Level zeichnen und so versuchen, alle “Zielobjekte” zu sprengen. Mehr Infos gibt es in diesem Artikel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Businessstimmrekorder

Businessstimmrekorder ist ein spezielles Programm, das gemacht wurde, um Stimmaufnahmen zu schaffen. Sie können aufnehmen, was während der Konferenzen gesprochen wird, und später Zeichen machen. Es ist sehr bequem und spart viel Zeit! Sie können die Teile der Aufnahme, die Sie brauchen, schnell finden und wichtiges zu hören.

Wie es funktioniert:
Fangen Sie an und beenden Sie aufzunehmen, wann auch immer Sie wollen. Kennzeichnen Sie irgendwelche Teile der Aufnahmen und finden Sie sie schnell! 
Wenn es keinen Ton für einige Zeit gibt, wird die Aufnahme automatisch stoppen. Sie können immer eine neue Aufnahme anfangen oder einigen der vorherigen fortsetzen.

Eigenschaften von Businessstimmrekorder:

- Eines der nützlichsten Businessdienstanwendung für Ihren Mac
- Stimmnotizbuch mit vielen Funktionen
- Gut, um Konferenzen und Sitzungen aufzunehmen
- Änderung des Formats der Datei
- Kennzeichnen Sie die wichtigsten Teile 
- Schaffen Sie Stimmnotizen jede Zeit, die Sie brauchen
- Fügen Sie Ihre Anmerkungen hinzu
- Fügen Sie Zeichen an den wichtigsten Teilen der Aufnahme hinzu
- Sie können nur gekennzeichnete Teile wieder hören

Businessstimmrekorder wird Ihnen helfen, Ihre Arbeit besser zu organisieren und alle Informationen zu verfolgen, die Sie brauchen.

WP-Appbox: Businessstimmrekorder (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das ION-X Glas der Apple Watch im Härtetest

Apple Watch

Apple hat nicht bei jedem Apple Watch Modell das neue Saphirglas verwendet, um hier etwas an Kosten zu sparen. Aus diesem Grund kommt die Sport-Version der Apple Watch mit einem anderen gehärteten Glas aus, welches jetzt einem Härtetest unterzogen worden ist. Das Glas selbst kann kleinere Kratzer wie beispielsweise von einem Schlüssel sehr gut abfangen und man kann damit rechnen, dass bei einem normalen Gebrauch hier wenig Kratzer entstehen werden. Offenbar ist das Glas aber nicht viel besser als das Glas des iPhones und muss beim Schleifpapier-Test aufgeben.

(Video-Direktlink)

Kratzer sind vorprogrammiert
Wie auch beim aktuellen iPhone versucht Apple die Kratzer auf dem Display so gering wie nur möglich zu halten, dennoch kann sie bei extremer Belastung einfach nicht verhindern. Aus diesem Grund wird man auch bei der Apple Watch-Sport damit rechnen müssen, dass die Uhr irgendwann auch zerkratzen wird. Vielleicht geht Apple bei der zweiten Version soweit, dass man überall Saphirglas verwendet, um hier eine deutlich bessere Qualität abzuliefern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angela Ahrendts äußert sich zum Vorgehen beim Verkaufsstart der Apple Watch

Mit dem am kommenden Freitag offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch geht Apple neue Wege. Erstmals wird sich ein Produkt zu einem solchen Termin nicht direkt in einem der Apple Retail Stores erwerben lassen. Der Vertrieb wird dieses Mal komplett online abgewickelt, was auch erstmals dazu führt, dass sich keine Schlangen vor den Apple Stores dieser Welt bilden. Ein Szenario, welches sich künftig etablieren wird? Eher nicht. In einer von der französischen Webseite Mac4Ever veröffentlichten Videobotschaft an ihre Mitarbeiter äußert sich Apples Retail Chefin Angela Ahrendts nun zu den Beweggründen für das außergewöhnliche Vorgehen beim Verkaufsstart der Apple Watch und dem Chaos rund um das neue 12" MacBook Air.

Laut Ahrendts liegen die Gründe für das bislang einmalige Vorgehen in der großen Nachfrage nach den beiden neuen Produkten. Apple habe sich die Entscheidung zugunsten der exklusiven Online-Bestellmöglichkeit nicht leicht gemacht und soll nicht zur Dauerlösung werden. Auch die Tatsache, dass Apple mit seiner Smartwatch in eine komplett neue Produktkategorie einsteige und gleichzeitig mit dem neuen MacBook noch ein weiteres vollkommen neues Produkt auf den Markt bringe habe zu der Entscheidung beigetragen. Bei letzterem sollen vor allem die beiden neuen Farbvarianten in Gold und Spacegrau ein großer Verkaufsschlager in den ersten Ländern sein, die das Produkt erhalten. Ahrendts kündigte an, dass sich die Liefersituation nach und nach entspannen werde.


Exclusif : Angela Ahrendts évoque la sortie de... von mac4ever

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kayos: In diesem Spiel sind schnelle Reaktionen gefragt

Wir haben mal wieder etwas für alle Highscore-Freunde im App Store gefunden: Kayos fordert eure Reaktion heraus.

Kayos

Ihr wollt herausfinden, ob ihr tatsächlich schon wach seid? Dann ist Kayos (App Store-Link) wohl die genau richtige App für euch. Das Spiel für iPhone und iPad stammt vom Macher, der bereits Boost 2 in den App Store gebracht hat. In der 99 Cent teuren Universal-App, die aktuell zum halben Preis verkauft wird, stehen ebenfalls schnelle Reaktionen im Vordergrund. Wer langsam ist, hat keine Chance auf einen guten Highscore.

In Kayos spielt man mit einer Art Raumgleiter, der sich automatisch vorwärts bewegt und über den Bewegungssensor des iPhones oder iPads nach links und rechts gesteuert werden kan. Das macht man im besten Fall genau so, dass man in der surrealen Umgebung nicht gegen die zahlreichen bunten Hindernisse stößt.

Einen kleinen Vorteil kann man sich verschaffen, wenn man mit dem Finger auf das Display tippt. Dann aktiviert man nämlich einen Boost, der den Raumgleiter in Kayos nicht nur schneller macht, sondern auch ein Schild auflädt. Sobald das aktiv ist, kann man gegen ein Hindernis knallen, ohne dass die Spielrunde gleich vorbei ist.

Knackt ihr meinen Kayos-Highscore?

Wie schwierig Kayos ist, zeigt sich übrigens schon in der ersten Runde. Immer wieder kommt man sich vor wie in einem unüberwindbaren Dschungel aus Blöcken, die sich zu allem Überfluss nach einiger Zeit auch noch bewegen. Irgendwo gibt es aber immer eine kleine Lücke, durch die man dann doch gepasst hätte. Und genau aus diesem Grund startet man im kurzweiligen Kayos gleich noch einen nächsten Anlauf.

Nachdem ich Kayos gestern Abend schon kurz angespielt habe, bin ich heute Morgen immerhin auf 1.004 Punkte gekommen. In der Game Center Bestenliste ist aber teilweise schon die doppelte Punktzahl vermerkt. Daher bin ich schon sehr gespannt, welchen Highscore ihr in Kayos erzielt.

Der Artikel Kayos: In diesem Spiel sind schnelle Reaktionen gefragt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Updates für Pages, Numbers und Keynote - iOS und Mac

Apple hat neue Versionen der iWork-Programme Pages, Numbers und Keynote freigegeben. Der Updatebeschreibung zufolge ist bei allen drei Programmen die Rede von "Stabilitätsverbesserungen und Fehlerkorrekturen". Während Pages und Numbers keine neuen Funktionen mitbringen und auch Keynote 6.5.3 für OS X nur ein Wartungsupdate ist, weist zumindest aber Keynote für iOS eine wichtige Verbesserung auf...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mitfahrdienst UberPOP tritt auf die Bremse

Uber

Der US-Anbieter zieht Konsequenzen aus dem mittlerweile vollstreckbaren Urteil des Frankfurter Landgerichts und macht aus UberPOP einen Mitfahrdienst, der für Fahrer kaum attraktiv ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: iOS-Entwickler bekommen Möglichkeit zur Express-Bestellung

apple-watch-sport-blau-headerApple bietet registrierten Entwicklern die Möglichkeit, sich für eine Expresslieferung der Apple Watch zu bewerben. Entsprechende Einladungen wurden per E-Mail verschickt. Unter allen teilnehmenden Entwicklern wird die Option zur Bestellung einer Apple Watch Sport mit 42mm großem Bildschirm und blauem Armband verlost. Wie viele Uhren Apple für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bald wieder ÖV-Verbindungen in «Karten»-App?

Spekulationen dazu bestehen bereits seit längerem, nun erleben die Gerüchte dank einer Stellenausschreibung von Apple neuen Auftrieb: Kann man sich in den Apple Karten bald auch (wieder) über ÖV-Verbindungen informieren?

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Firefox für iOS: Erste Screenshots sind aufgetaucht

Der beliebte Browser Firefox hat sich bisher ja vor iOS gedrückt – doch nicht mehr lange.

Nun sind erste Screenshots aufgetaucht, die die Safari-Alternative im Einsatz zeigen. Außerdem gibt es auf der GitHub-Seite der Macher inzwischen erste Teile des Quellcodes zu sehen. Die frisch aufgetauchten Bilder können sich auf alle Fälle sehen lassen.

Firefox iOS Pre Screen1

Die Oberfläche sieht hübsch aus und ist flach gehalten. Allerdings dürft Ihr keine Firefox-Version wie am PC oder Mac erwarten. Apple erlaubt ja bekanntlich keine eigenen Web-Engines und auch bei den Plugins ist man hier sehr strikt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 Euro sparen: djay 2 für iPhone & iPad als Gratis-Download

Wir starten mit einem Geschenk in den Tag. djay 2 ist aktuell ein kostenloser Download.

djay 2

Die mobile DJ-App djay 2 wird für iPhone und iPad aktuell kostenlos angeboten. Wir gehen ganz stark davon aus, dass djay 2 (iPhone/iPad) ab morgen die Gratis-App der Woche sein wird. Ihr könnt schon heute vom Gratis-Angebot profitieren und die DJ-App, die auch In-App-Käufe enthält, gratis ausprobieren. Die iPhone-Version kostet sonst 2,99 Euro, die iPad-Version sogar 9,99 Euro.

Das 2013 komplett runderneuerte djay 2 dürfte jedenfalls keine Wünsche offen lassen, wenn man als Hobby-DJ ein wenig Musik mixen möchte. In djay2 kann man noch einfacher zwischen den Turntables wechseln und Samples und Waves mit wenigen Handgriffen einbringen. Wer sein Gerät ins Hochformat dreht, kann sich auf ein einzelnes Deck konzentrieren. Ebenfalls verfügbar ist ein integrierter Sampler mit zwölf Pads und Waveforms, die das Scratchen erlauben, ohne die aktuelle Platte verlassen zu müssen.

Ebenfalls praktisch: djay 2 verfügt über eine Anbindung an Spotify, so dass über 20 Millionen Songs zum Mixen zur Verfügung stehen. Mit einer Vielzahl an Audio-Effekten könnt ihr einfach Effekte auf eure Musik anwenden, einige stehen davon jedoch nur per In-App-Kauf bereit.

Aber auch der Gratis-Download lohnt sich. Mit den verschiedenen Funktionen, Knöpfen, Effekten und mehr, könnt ihr auch als Laie eurer Musik den gewissen Kick geben. Was djay 2 zu bieten hat, zeigt noch einmal das nachfolgende Video (YouTube-Link).

djay 2 im Video

Der Artikel 13 Euro sparen: djay 2 für iPhone & iPad als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Edition: besondere Kriterien für die Rückgabe

Damit die Angestellten bei eventuellen Rückläufern der Apple Watch Edition-Reihe keine Fehler machen, schreibt Apple einen extra sicheren Rückgabeprozess vor, nach dem sich die Apple-Mitarbeiter richten müssen. Die Rückgabefrist beträgt wie gewöhnlich 14 Tage.

applewatchedition

Der Rückgabeprozess im Detail

Im Einzelnen soll der Prozess wie folgt ablaufen – so berichten anonyme Insider: Nachdem ein Kunde die Apple Watch Edition in einen Apple Store gebracht hat, muss das Gerät zunächst einmal von den Store-Mitarbeitern detailliert untersucht werden. Dabei sollen die Angestellten auf eine äußere Unversehrtheit der Smartwatch achten. Man untersucht also das Äußere – ob nicht Brüche oder Kratzer am Gerät sichtbar sind.

returns

Im zweiten Schritt wird das Teil an eine Genius Bar überstellt, wo man die Smartwatch mit zusätzlichen Hilfsmitteln untersucht, unter anderem muss sie unter ein Mikroskop und auf eine Goldwaage. Apple möchte damit sicher stellen, dass kein Gold entfernt wurde.

Wenn sich bis dahin keine Schwierigkeiten oder Zweifel ergeben haben, darf dann im dritten Schritt noch der jeweilige Geschäftsstellenleiter die Rückgabe bestätigen.

Apple weist seine Angestellten ausdrücklich darauf hin, die Rückgabe der Apple Watch Edition mit “äußerster Sorgfalt” zu handhaben. Die Geräte müssen in besonderen Sicherheitstaschen aufbewahrt werden. Die Mitarbeiter der Genius Bars, welche die Apple Watch Edition prüfen, und die Geschäftsstellenleiter haben diese Sicherheitstasche zur Bestätigung eines ordnungsgemäßen Rückgabeprozesses eigenhändig zu unterschreiben. Danach wandert das Gerät in einen Safe im Apple Store, bevor es schließlich zurück an die Firmenzentrale geschickt werden kann.

Das Ersatzgerät gibt’s nur über den Online Store

Der Umtausch eines Geräts, das heißt die Zustellung eines Ersatzgeräts, kann später nur über den zentralen Online Store realisiert werden. Das gilt übrigens für die Apple Watch Edition genauso wie für die Standard-Apple Watch und die Apple Watch Sport.

Man sieht an diesem Rückgabeprozess: Apple nimmt es hier überaus genau. Aber das ist andererseits auch kein Wunder, wenn man an den Preis der Uhr denkt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Keine einfache Entscheidung”: Apple Watch erstmal nicht im Store

In einem Video an Retail-Angestellte, das den Kollegen von Mac4Ever vorliegt, bestätigt Angela Ahrendts, dass es die Apple Watch am Freitag nicht zum Mitnehmen in den Läden geben wird. Das konnte man bereits zuvor aus einer Memo entnehmen. Wer eine Uhr aus Cupertino haben möchte, muss weiter online bestellen. Die Retail-Chefin betont, dass es für die Manager-Etage keine einfache Entscheidung gewesen sei, die Liefersituation es jedoch nicht anders hergebe.

It was not an easy decision, and I think it’s really important to remind every single customer that this is not just a new product for us, this is an entirely new category. And the first time we’ve ever previewed a product two weeks before availability.

The great news is from anyone who did pre-order, they’ll start getting their orders this Friday.

1428781092.jpg

Im Gegensatz zu den Apple-Läden wird das Modehaus The Corner ab Freitag Smartwatches vor Ort zum Mitnehmen anbieten. The Corner beherbergt den einzigen deutschen Apple Watch Shop in der Französischen Straße in Berlin. Solltet ihr Interesse haben, dann meldet euch am besten jetzt schon mal per Mail oder telefonisch an und fragt nach, ob eine Reservierung für den Freitag mit Abholung möglich ist. Es ist allerdings davon ausgegangen, dass das Kontingent nicht sonderlich hoch ist.

Entwickler haben unterdessen von Apple ob der schwierigen Liefersituation ein gutes Angebot bekommen. Per Mail informierte man diese über die Möglichkeit, eine 42mm Apple Watch Sport mit blauem Armband garantiert bis zum 28. April zu bekommen. Dazu muss man sich anmelden, dann wird ausgelost. Das Unternehmen möchte damit die Option einräumen, die eigenen Apps ausgiebig zu testen.

IMG_2627 Kopie

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kayos: ich sehe die Strecke vor lauter Hindernissen nicht

Ganz frisch am gestrigen Dienstag im AppStore erschienen ist Kayos (AppStore) von Indie-Entwickler Jonathan Lanis, bekannt für Boost 2 (AppStore). Die Universal-App kostet aktuell kleine 0,99€, der Preis wird aber später auf 1,99€ ansteigen.
Kayos iPhone iPad
Mit einem Jet fliegt ihr eine endlose Ebene entlang, auf der in chaotischer und zufallsbasierter Manier (jeder Lauf ist also anders) zahllose Hindernisse auf euch ein purzeln. Diesen gilt es natürlich allesamt auszuweichen, sonst ist der Lauf auch schon wieder beendet. Volle Konzentration und Reaktion sind gefragt.
Kayos iPhone iPad
Gelenkt wird über die Neigung des Gerätes. Berührt ihr nebenbei auch noch das Display, zündet ihr den Boost. Das macht das Spiel noch schneller – und damit schwieriger – lädt aber auch euer Schild auf. Ist dieses aktiv, verzeiht euch das Spiel eine Unaufmerksamkeit, also einen Crash.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

neu.Annotate PDF

Lesen und kommentieren von PDF-Dokumenten. Kommentieren mit Zeichnungen, Text markieren, Notizen, Fotos und Briefmarken. Anmerkungen sind kompatibel mit Apple Vorschau und Adobe Acrobat!

PDF-Dateien können in neu.Annotate aus jeder Anwendung heraus, dass die Stützen geöffnet werden “Öffnen mit …” Menübefehl. Dazu gehören Mail, Safari, MobileMe iDisk, Dropbox und vielen anderen. PDF-Dateien können importiert iTunes File Sharing und von Dropbox werden.

Kommentierte PDF-Dateien können per E-Mail genutzt werden sowie zu iTunes und Dropbox exportiert. Einzelne Seiten können auch in PNG und JPG-Formate genutzt werden, zusätzlich zu PDF.

Features:

• iCloud
• Dropbox, WebDAV, iTunes
– Lesen von PDF-Dateien
– Markieren von Text
– Text-Notizen
– Add Freihandzeichnen
– Add Briefmarken
– Hinzufügen von Fotos
– Ausfüllen und Signieren von Dokumenten
– Leere Seiten einzufügen,
– Löschen von Seiten
– Drehen Sie die Seitenausrichtung
– Organisieren Sie Dokumente mit Tags
– Lassen Sie die Hand auf dem Bildschirm mit dem Palm Garde

neu.Annotate + hat die gleichen Features wie unsere kostenlosen neu.Annotate, plus die folgenden Features:

– Sortieren PDFs nach Titel, Datum der letzten Änderung erstellt oder Datum
– PDF-Dateien werden als Thumbnails Raster oder als Liste
– Import / Export von / zu DropBox
– Lupe
– Bild-Editor
– Verschieben, Größe verändern, drehen Elemente
– Richten Sie ordnen Elemente
– Gruppen-Elemente
– Duplicate page / Dokument
– Erstellen Sie neue PDF

WP-Appbox: neu.Annotate+ PDF (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Vetriebschefin erklärt Liefersituation von Apple Watch und MacBook

ahrendtsAngela Ahrendts hat sich als Verantwortliche für die Apples Vertriebskanäle mit einer Videonachricht an die ihr unterstellten Mitarbeiter gewandt und nimmt zu dem Durcheinander im Zusammenhang mit dem Verkaufsstart der Apple Watch und dem neuen MacBook Stellung. Das von der französischen Webseite Mac4Ever veröffentlichte Video ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Die Apple Watch Sport im Kratztest

Für das Apple Watch Sport Modell benutzt Apple kein Saphirglas, sondern ein gehärtetes Ion-X-Display. Dabei handelt es sich im Grunde um den Bildschirm des iPhones, der lediglich zusätzlich gehärtet wurde. Apples Presseabteilung beschreibt das Material so:

Um die Modelle der Sport Kollektion so leicht wie möglich zu machen, haben wir ein Glas aus Aluminiumsilikat verwendet, das besonders resistent gegen Kratzer und Stöße ist. Das Glas wird auf molekularer Ebene durch Ionentausch gehärtet, wobei kleinere Ionen durch größere ausgetauscht werden, um eine Außenschicht zu schaffen, die deutlich widerstandsfähiger ist als gewöhnliches Glas.

Kratz- und widerstandsfähig also soll das speziell entwickelte Glas sein. Aber ist es das auch? Der YouTuber Unbox Therapy ist dem auf den Grund gegangen. Im Anschluss an den hier erwähnten Test des Saphirglas, das in der Apple Watch Steel und Edition zum Einsatz kommt, klopft der Filmemacher mit Sandpapier, Schlüsseln und Messern nun die Härte des Ion-X-Glas ab. Aufgaben, denen die Apple Watch im Alltag wohl eher weniger gegenübersteht.

[Direktlink]

Das Ergebnis des unwissenschaftlichen Tests: Im Gegensatz zum Saphirglas könnte das Display der Apple Watch Sport nicht kratzfrei aus dem Prozedere kommen; das Sandpapier hat seine Spuren hinterlassen. Es ist trotzdem beruhigend zu sehen, dass drei der vier Tests keinen Schaden anrichten konnte. Die Uhr erfüllt damit ihren Job sehr gut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

FIFA 15, Real Racing 3 & Co: Die ersten Spiele für die Apple Watch

Beinahe hätten wir es vergessen: Ihr könnt mit der Apple Watch auch spielen. Und wie!


16 Games sind derzeit mit der Uhr kompatibel. Dabei könnt Ihr auf dem kleinen Display meist nicht das komplette Spiel zocken. Oft genug dient die Uhr nur als Zusatzbildschirm mit Extra-Funktionen. Bei einigen Puzzles könnt Ihr aber auch richtig spielen.

Apple Watch Kollektion

So könnt Ihr mit FIFA 15 auf der Uhr Transfers managen, bei Hatchi könnt Ihr Eure Tamagotchis hegen und pflegen. Mit Minecraft Explorer Pro werft Ihr einen Blick auf Rezepte. Und bei Real Racing 3 steht Ihr als Teammanager an der Boxenmauer. Gefahren wird dann aber wieder am iPhone. Hier der aktuelle Stand mit allen Apps:

Best Fiends Best Fiends
(1704)
Gratis (Universal, 78 MB)

FIFA 15 Ultimate Team by EA SPORTS FIFA 15 Ultimate Team by EA SPORTS
(12364)
Gratis (Universal, 1043 MB)

Battle Camp Battle Camp
(2221)
Gratis (Universal, 81 MB)

Lifeline... Lifeline...
Keine Bewertungen
2,99 € (Universal, 19 MB)

TouchFish™ TouchFish™
(82)
Gratis (Universal, 107 MB)

Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier Hatchi - Ein Retro virtuelles Haustier
(2114)
0,99 € (Universal, 41 MB)

Minecraft Explorer Pro Minecraft Explorer Pro
(299)
1,99 € (Universal, 67 MB)

Trivia Crack Trivia Crack
(193)
Gratis (Universal, 66 MB)

Rules! Rules!
(1201)
2,99 € (Universal, 24 MB)

Elementary Minute Elementary Minute
Keine Bewertungen
0,99 € (Universal, 15 MB)

Letterpad - Free Word Puzzles Letterpad - Free Word Puzzles
Keine Bewertungen
Gratis (Universal, 14 MB)

Real Racing 3 Real Racing 3
(21582)
Gratis (Universal, 1346 MB)

Modern Combat 5: Blackout
(3593)
Gratis (Universal, 738 MB)

Brothers in Arms® 3: Sons of War
(852)
Gratis (Universal, 678 MB)

BoxPop BoxPop
Keine Bewertungen
Gratis (Universal, 43 MB)

Jelly Cubes Jelly Cubes
(8)
0,99 € (Universal, 12 MB)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Excel Everest Spreadsheet Wizard Training for $19

This Interactive Spreadsheet Will Teach You to Master Excel w/ 150 Hands-On Exercises!
Expires May 22, 2015 23:59 PST
Buy now and get 66% off




KEY FEATURES

Want to ace your next job interview? Looking to solve data and budget problems without hours of manual work? Excel is the answer to all these questions and more, and this training will teach you the ins-and-outs of the powerful program, fast. The entire training takes place in a spreadsheet, because as they say, practice makes perfect.
    Over 40 topics & 150 exercises Utilize powerful tools such as VLookup & Pivot Tables Practice while you learn w/ the interactive spreadsheet interface Acquire skills quickly w/ the hands-on approach See if your answers are correct or incorrect w/ automatic grading Watch real-life examples and practice scenarios Get top-notch training also used by companies like Google to train their employees

COMPATIBILITY

    Internet required Mac OS Microsoft Excel

THE EXPERT

Are you looking for the best Excel Tutorial around? One that doesn't involve attending classes or seminars? One that doesn't end in poring over voluminous books? And one that doesn't translate into shelling out hundreds of dollars? Wait a second, you say, MS Excel training like this doesn't exist! Well, Excel Everest is proud to bring you exactly that.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Big Towers – Baue den höchsten Turm

Big Towers ist ein süchtig machendes Spiel welches mit nur einem Finger bedient werden muss (One-Tap-Game).

Baue bis in den Himmel und höher … Schaffst du das?

Schlage deine Freunde und baue den höchsten Turm.

Sei der Erste auf allen Bestenlisten.

Kannst du einen Turm mit 200 Stockwerken oder einen Turm mit 30 perfekten Etagen bauen.

Es erwarten dich viele Herausforderungen. Erreichen sie alle.

Zusätzlich kannst du noch fünf zusätzliche Standorte freispielen und Geld verdienen für nützliche Dinge!

Das Spiele beinhaltet:
- keine Werbung
- keine In-App-Käufe
- sondern reines Spielvergnügen

WP-Appbox: Big Towers - Baue den höchsten Turm (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prizmo 50% off today

Prizmo
Prizmo 2 is a revolutionary scanning application with Optical Character Recognition (OCR) in over 40 languages with powerful editing capability, text-to-speech, and iCloud support. No matter what capture device's at hand, Prizmo is the key for scanning and performing OCR. It works with pictures taken with your iPhone, iPad, or digital camera, with documents coming from connected or Wi-Fi scanners, even with screenshots! It will help you easily scan any documents (invoices, receipts, boards, giant advertisements...) of any sizes (US Letter, US Legal, A4, and custom)... Main Features:
    Specific Processing for Business Cards, Multipage Texts and Images Input File Formats: regular photo files including JPEG, RAW, TIFF, as well as PDF files (even multipage) Input Options: digital cameras (iPhone, iPad, DSLRs...), camera tethering, connected and Wi-fi scanners, screenshots, snap any text from your screen State-of-the-Art OCR Technology in 40 Languages: Afrikaans, Albanian, Basque, Belarusian, Bulgarian, Catalan, Croatian, Czech, Danish, Dutch, English, Esperanto, Estonian, Finnish, French, Galician, German, Hebrew, Hungarian, Icelandic, Indonesian, Italian, Korean, Latvian, Lithuanian, Macedonian, Malay, Norwegian, Polish, Portuguese, Romanian, Russian, Serbian, Slovak, Slovenian, Spanish, Swahili, Swedish, Turkish, Ukrainian, and Vietnamese. Detection of 3 Types of Regions: texts, images and numbers OCR Editing and Correction: add, delete, merge and reorder regions on the one hand, edit text for correcting mistakes on the other hand Automatic Frame Detection: lay the page, snap it, and let Prizmo handle the cropping Automatic Text Orientation Detection Perspective Correction to Compensate Camera Point of View Non-linear Lens Distortion Correction Page Curvature Correction for Books and Magazines Real-time OCR Results: moving/resizing region frames immediately updates text results Resolution Increase: image enhancement allows OCR results where OCR is generally not even thinkable Output Formats: image files (JPEG, PNG, TIFF), and text files (PDF with Spotlight-searchable text, RTF, TXT) - even multipage! Export to the Evernote, Box, Dropbox, Google Drive and WebDAV Online Services Online Translation into 23 Languages Accessibility Feedback for the OCR Processing (blank, blurry image, etc.) Text-to-Speech for Reading Scanned Texts: over 70 high-quality voices in 26 languages with navigation settings and interactive reading progress display (available for free in OS X Preferences) Enhanced for the Retina Display.


More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KeyCue 53% off today

KeyCue
KeyCue lets you view available Command key shortcuts.

Simply press and hold the Command key to view a list of all available keyboard shortcuts, making it easy to learn and remember those time-saving keystrokes.
  • See. View available keyboard shortcuts based on application by pressing the Command key.
  • Do. Simply type out the desired shortcut upon finding the appropriate action.
  • Learn. Develop into an efficient power user by remembering repeated shortcuts or discovering previously unknown actions.


More information

You have less than 14 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KeyCue Family Pack 55% off today

KeyCue Family Pack

We are also offering the single user license for $14.99 (50% off!)

KeyCue helps you to use your Mac OS X applications more effectively. Just hold down the Command key for a while - KeyCue comes to help and shows a table of all currently available keyboard shortcuts. When you have found the desired shortcut in the KeyCue table, just type it and continue working as usual. The KeyCue window will disappear automatically.

You no longer need to memorize and remember key combinations, just press the command key and KeyCue tells you what you want to know. Over time, you will automatically remember frequently used shortcuts and become a power user of your favorite applications, working much more efficiently.



More information

You have less than 14 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KeyCue Family Pack 55% off today

KeyCue Family Pack

We are also offering the single user license for $14.99 (50% off!)

KeyCue helps you to use your Mac OS X applications more effectively. Just hold down the Command key for a while - KeyCue comes to help and shows a table of all currently available keyboard shortcuts. When you have found the desired shortcut in the KeyCue table, just type it and continue working as usual. The KeyCue window will disappear automatically.

You no longer need to memorize and remember key combinations, just press the command key and KeyCue tells you what you want to know. Over time, you will automatically remember frequently used shortcuts and become a power user of your favorite applications, working much more efficiently.



More information

You have less than 14 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frage der Woche: Wie gefällt dir die neue Fotos-App?

Die Ära von iPhoto und Aperture neigt sich dem Ende zu. Die beiden Foto-Programme lassen sich unter der aktuellen Version von OS X Yosemite zwar noch verwenden, die Weiterentwicklung wurde jedoch eingestellt und im App Store sind sie für Neukunden auch nicht mehr erhältlich. Seit einigen Tagen ist mit der neuen Fotos-App nun der Nachfolger für Yosemite erhältlich. Gestern haben wir uns auch in Apfeltalk LIVE! mit dem Programm beschäftigt. In der Fachpresse wurde es recht positiv angenommen...

Frage der Woche: Wie gefällt dir die neue Fotos-App?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[VIDEO] Last Week Tonight: Wie Patenttrolle die Justiz überschwemmen

Patenttrolle entwickeln sich zunehmend zu einem Problem für die US-amerikanische Justiz. Sie überschwemmen mit ihren Patentklagen die Gerichte und verdienen damit Unsummen an Geld. Schätzungen zufolge sollen Klagen von Patenttrollen den Anlegern seit 1990 über eine halbe Billion Dollar gekostet haben. Auch Apple ist laufend Ziel von solchen Klagen und wehrt sich mehr oder...

[VIDEO] Last Week Tonight: Wie Patenttrolle die Justiz überschwemmen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: