Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.934 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Spiele
3.
Produktivität
4.
Produktivität
5.
Finanzen
6.
Finanzen
7.
Fotografie
8.
Musik
9.
Musik
10.
Dienstprogramme

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Finanzen
5.
Sonstiges
6.
Spiele
7.
Spiele
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Wirtschaft

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Sonstiges
5.
Sonstiges
6.
Soziale Netze
7.
Navigation
8.
Unterhaltung
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Produktivität
4.
Unterhaltung
5.
Soziale Netze
6.
Produktivität
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Wirtschaft
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Sonstiges
4.
Unterhaltung
5.
Dienstprogramme
6.
Soziale Netze
7.
Sonstiges
8.
Produktivität
9.
Musik
10.
Soziale Netze

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Science Fiction & Fantasy
5.
Comedy
6.
Familie & Kinder
7.
Action & Abenteuer
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Comedy
3.
Action & Abenteuer
4.
Drama
5.
Action & Abenteuer
6.
Familie & Kinder
7.
Science Fiction & Fantasy
8.
Action & Abenteuer
9.
Familie & Kinder
10.
Comedy

Songs

1.
Mark Forster
2.
Clean Bandit
3.
Rag'n'Bone Man
4.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
5.
Shawn Mendes
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
James Arthur
9.
The Weeknd
10.
Alan Walker

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
KC Rebell
6.
Shindy
7.
Genetikk
8.
Andreas Gabalier
9.
Various Artists
10.
Various Artists

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Marc-Uwe Kling
5.
Simon Beckett
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Nele Neuhaus
8.
Judy Astley
9.
Eckart von Hirschhausen
10.
Marc-Uwe Kling
Stand: 16:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Film

275 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

20. April 2015

Apple Watch: Erste Bestellungen werden bearbeitet

Auf Twitter gibt es erste Belege dafür, dass Apple angefangen hat, die Bestellungen und Auslieferungen von vorbestellten Apple Watches zu bearbeiten. Erste Kunden haben Screenshots von ihrem iPhone getwittert mit Benachrichtigungen, dass ihre Kreditkarte vom Apple Online Store belastet wurde. Bis die Apple Watch ab dem 24. April offiziell in den Verkauf geht ist nicht (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: Erste Bestellungen werden bearbeitet appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt: Apple Watch kommt nicht mit zwei kompletten Sportarmbändern

Nachdem die Apple Watch seit Anfang März 2015 im Apple Online Store gelistet war und neben den Preisen auch viele Informationen über optionales Zubehör sowie Lieferumfang bekannt wurden, war es schon ein wenig überraschend, als über die Webseite kommuniziert wurde, dass eine Apple Watch immer mit zwei Sportarmbändern ausgeliefert wird – einmal in der Größe Small/Medium und einmal in der Größe Medium/Large. Nachdem es bereits erste, offiziell unbestätigte Berichte darüber gab, dass es...

Apple bestätigt: Apple Watch kommt nicht mit zwei kompletten Sportarmbändern
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kindle

Der Kindle App gibt Benutzern die Möglichkeit, Kindle-Bücher auf einem schönen, benutzerfreundlich Schnittstelle ausgelesen. Sie haben Zugriff auf über 1.000.000 * Bücher im Kindle Store, darunter Bestsellern und Neuerscheinungen. Amazon Whispersync synchronisiert automatisch die zuletzt gelesene Seite, Notiz, Markierung bzw. das letzte Lesezeichen zwischen verschiedenen Geräten (darunter auch den Kindle), sodass Sie Ihr Buch an der Stelle weiterlesen können, an der Sie es auf einem anderen Gerät zugeschlagen haben.

Besorgen Sie sich die besten Leseerlebnis, das verfügbar ist auf Ihrem Mac:
• Shop im Kindle Store für über 1.000.000 * Kindle Bücher, darunter Neuerscheinungen und 107 von 111 New York Times Bestsellern. Über 610.000 * dieser Bücher sind $ 9,99 oder weniger, darunter 79 New York Times Bestsellern.
• Starten Sie nun mit drei freien Bücher zu lesen: Pride and Prejudice, Treasure Island und Fabeln des Äsop. Tausende weitere kostenlose Klassiker gibt es im Kindle Store.
• Holen Sie sich kostenlose Leseproben – lesen Sie das erste Kapitel gratis, bevor Sie sich zu einem Kauf entscheiden.
• Passen Sie Ihre Leseerfahrung durch die Wahl der Hintergrundfarbe und Schrift.
• Instant lookup für Wörter im Wörterbuch, mit 250.000 Einträgen und Definitionen. Wählen Sie ein Wort um die Definition anzuzeigen.Verwenden Sie die Links zu Google und Wikipedia, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
• Durchsuchen Sie das Buch nach Buchstaben, Themen oder Abschnitten, die Sie noch einmal lesen möchten.
• Klicken Sie einfach auf beiden Seiten des Bildschirms oder drücken Sie die Pfeiltasten, um Seiten umzublättern.
• Sie können Ihre Kindle-Bücher auch auf Ihrem Kindle, Kindle 3G, Kindle DX, iPhone, iPad, PC, Mac, BlackBerry oder Gerät auf Android- bzw. Windows-Phone-7-Plattform lesen. Unsere Whispersync-Technologie synchronisiert die zuletzt gelesene Seite, Notiz, Markierung bzw. das letzte Lesezeichen zwischen verschiedenen Geräten, sodass Sie Ihr Buch an der Stelle weiterlesen können, an der Sie es zugeschlagen haben.

* Die Auswahl und der Preis der Bücher im Kindle-Shop kann je nach Land variieren.

WP-Appbox: Kindle (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

YouTube auf älteren iOS-Versionen funktioniert bald nicht mehr per App

Das Aus der alten YouTube-App steht unmittelbar bevor. Konnte man bislang auf älteren iOS-Geräten (iPhone OS 1 bis iOS 6) weiterhin über die App alle YouTube-Inhalte anzeigen lassen, so wird bald kein Zugriff mehr möglich sein. Einer offiziellen Ankündigung zufolge nimmt YouTube Änderungen an der Schnittstelle vor, sodass ältere Apps außen vor bleiben. Ebenfalls betroffen sind das Apple TV der ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Viele Updates für die Apple Watch

AppSalat am 20.04.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

TuneIn-Radio für Watch & CarPlay. Der Radio-Service TuneIn kann mit dem neuen Update auch von der Apple Watch aus gesteuert werden. Außerdem ist der Dienst nun mit CarPlay kompatibel – sehr praktisch.

WP-Appbox: TuneIn Radio Pro (App Store)

Auch für die Apple Watch. Der DB Navigator bringt den Reisebegleiter, die Streckenauskunft und den Verspätungsalarm ans Handgelenk.

WP-Appbox: DB Navigator (App Store)

Die Finanzübersicht und den Depotstand können Kunden der Deutschen Bank ebenfalls schneller abrufen als bisher – wer’s braucht natürlich nur.

WP-Appbox: Meine Bank (App Store)

Auf der Keynote groß angekündigt, jetzt ist das Update da: Shazam kommt auf die Smartwatch und erkennt von dort aus die gespielte Musik.

WP-Appbox: Shazam (App Store)

Mit OneDrive für die Apple Watch könnt ihr alle Fotos und Alben unterwegs schnell aufrufen.

WP-Appbox: OneDrive for Business (ersetzt durch die OneDrive-App) (App Store)

Die App Clear erlaubt das Erstellen von ToDo- oder Einkaufslisten auf der Apple Watch.

WP-Appbox: Clear - Aufgaben & Erledigungslisten (App Store)

Auch die FAZ hat es auf die Watch geschafft.

WP-Appbox: FAZ.NET (App Store)

Ergänzungen? Hat eure Lieblings-App den Support für die Apple Watch erhalten? Dann sagt es uns gerne per Mail an support@apfelpage.de. Wir werden dafür noch eine gesonderte Übersicht erstellen.

Carcasonne für den Mac. In wenigen Monaten, aber noch in diesem Jahr, wird Carcasonne für den Mac erscheinen. Das haben die Entwickler des absoluten Kult-Brettspiels jetzt bekannt gegeben. Passend dazu gibt es ein Jubiläums-Paket mit allen Erweiterungen für nur 4,99 Euro.

WP-Appbox: Carcassonne (App Store)

iOS Apps zum Sparen

Produktivität: “Writedown” (Universal), ein simples Textprogramm – 1.99 Euro statt 2.99 Euro.

WP-Appbox: Writedown (App Store)

Dienstprogramme: “Countdown Pro” (Universal) lässt euch mehrere Countdowns anlegen und beobachten – 99 Cent statt 1,99 Euro.

WP-Appbox: Countdown PRO (App Store)

Produktivität: “My Calculator” (iPhone), ein Taschenrechner im Papierstil – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: My Calculator (App Store)

Produktivität: “My Calculator for iPad” (iPad) – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: My Calculator for iPad (App Store)

Produktivität: “Molecule Lists” (iPad) lässt euch Listen und ToDos zusammenstellen – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Molecule Lists - Powerful Lists and Tasks (For Scientists :) (App Store)

Produktivität: “Instant Messenger HD” (iPad) lässt euch eine Mail an mehrere Kontakte senden – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Instant Messenger HD (App Store)

Produktivität: “PDF Plus” (iPad) lässt euch PDF-Dateien erstellen – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: PDF Plus (App Store)

Produktivität: “Diary Pro+ for iPad” (iPad) lässt euch eurer eigenes Tagebuch erstellen – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Diary Pro+ for iPad (App Store)

Produktivität: “myInterpreter” (Universal), ein Übersetzer mit Foto- und Spracherkennung – 99 Cent statt €3.99.

WP-Appbox: myInterpreter - Übersetzer mit Optische Zeichenerkennung und Wörterbuch (App Store)

Mac Rabatte im Überblick

Reduzierung bei “Fingering Strings”. Heute kostet die Anwendung €4.99 statt €5.99.

WP-Appbox: Fingering Strings (Mac App Store)

Erfreulicher Rabatt bei “Montage”, für die ihr heute lediglich €19.99 hinlegen müsst. Zuvor waren €29.99 zu zahlen.

WP-Appbox: Montage (Mac App Store)

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Fingering” sparen. Heute sind nur €7.99 statt €9.99 fällig.

WP-Appbox: Fingering (Mac App Store)

“Fingering Woodwinds” fällt im Preis von €6.99 auf €5.99.

WP-Appbox: Fingering Woodwinds (Mac App Store)

“Persona” gerade verbilligt: Die App kostet €29.99 statt €39.99.

WP-Appbox: Persona (Mac App Store)

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Contour” sparen. Heute sind nur €24.99 statt €39.99 fällig.

WP-Appbox: Contour (Mac App Store)

“Wheel Of Life” fällt im Preis von €19.99 auf €14.99.

WP-Appbox: Wheel Of Life (Mac App Store)

Nochmal sparen bei “Fingering Brass”. Statt €4.99 zahlt ihr lohnenswerte €3.99.

WP-Appbox: Fingering Brass (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple erklärt den Apple Watch Herzfrequenzmesser (Support-Dokument)

Die Tage, bis erste Kunden ihre Apple Watch in den Händen halten sind gezählt. Wenn alles nach Plan läuft werden die ersten Modelle seitens Apple so verschickt, dass diese pünktlich zum Verkaufsstart am 24. April 2015 eintreffen. Mit anderen Worten: So langsam aber sicher dürften die Versandbenachrichtigungen eintrudeln.

apple_watch_puls

So funktioniert der Pulsmesser bei der Apple Watch

Auch in den Tagen vor dem offiziellen Verkaufsstart ist Apple bemüht, die Apple Watch den Kunden näher zu bringen und so hat der Hersteller ein neues Support-Dokument geschaltet, mit dem die Technologie und die Funktionalität hinter dem Herzfrequenzmesser näher erläutert werden.

Der Herzfrequenzmesser der Apple Watch ist ein zentrales Element des Gerätes. Laut Apple ist das Handgelenk hervorragend dafür geeignet, um Daten eurer körperlichen Aktivität zu sammeln. Diese Aufgabe erledigt die Apple Watch den ganzen Tag für euch.

apple_watch_pul2

Am Gehäuseboden ist ein spezieller Sensoren untergebracht, der LEDs mit Infrarotlicht und sichtbarem Licht und Fotodioden verwendet. Geschützt wird die Einheit durch eine Kermaikschicht mit Saphirlinsen. So kann euch die Apple Watch ein vollständiges Bild eurer täglichen Trainingsaktivität liefern, persönliche Ziele vorschlagen und euch belohnen, wenn ihr besonders große Ziele erreichst.

Wie eingans erwähnt, hat Apple vor wenigen Tagen ein neues Support-Dokument (via 9to5) geschaltet, um den Pulsmesser näher zu erläutern. So hebt Apple hervor, dass während einer Sporteinheit euer Puls permanent gemessen und angezeigt wird. Zudem könnt ihr auch außerhalb von sportlichen Aktivitäten jederzeit euren Puls messen lassen. Darüberhinaus misst die Apple Watch rund um die Uhr alle 10 Minuten eure Herzfrequenz und speichert die Daten in der Health-App.

Apple setzt auf zwei unterschiedliche Verfahren zur Messung. Die Apple Watch misst zum einen euren Puls nach dem Photoplethysmographie-Verfahren. Eigentlich ganz simpel: Blut ist rot, weil es die rote Farb reflektiert. Gleichzeitig absorbiert es grünes Licht. Apple Watch setzt auf grünes Licht, gepaart mit lichtsensitiven Fotodioden, um den Blutfluss am Handgelenk zu einem bestimmten Zeitpunkt zu messen.

Wenn das Herz schlägt, ist der Blutfluss sowie die Absorption des grünen Lichtes größer. Zwischen den Herzschlägen ist sie geringer. Dadurch, dass das LED-Licht hunderte Male pro Sekunde blitzt, kann die Apple Watch eure Herzfrequenz pro Minute kalkulieren.

Der Pulsmesser kann zudem Infrarotlicht nutzen. Diesen Modus nutzt die Apple Watch, um jede 10 Miuten euren Puls zu messen. Sollte dieser Modus mal keine akkuraten Ergebnisse liefern, wird auf den anderen Modus mit dem grünen Licht gewechselt. Dieser Modus scheint stromsparender zu sein. Diese und weitere Daten nutzt die Apple Watch, um euren Kalorienverbrauch zu messen. Zu locker dürft ihr die Apple Watch nicht tragen, da so keine akkuraten Messergebnisse geliefert werden. Man sollte die Apple Uhr„eng“, aber komfortabel tragen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook-Adapter erreichen Kickstarter

36218afec4646bf4d2713852c88f2548_original

Es war nur eine Frage der Zeit, bis findige Entwickler und Hardware-Ingenieure damit beginnen, Adapter und auch Docking-Stations für das kommende MacBook zu entwicklen. Nun sind die ersten Geräte auch direkt bei Kickstarter gelandet und erfreuen sich jetzt schon großer Beliebtheit. Wir haben uns das wohl beste Stück aus der Liga herausgesucht und wollen euch das “HydraDock” etwas genauer vorstellen. Mit nur einem kleinen Kabel kann man die oben gezeigten Anschlüsse versorgen und auch gleichzeitig beitreiben.

Durch die etwas schräge Auflage kann man das Dock einfach unter das Macbook schieben und man erhält sogar eine kleine Erhöhung des Notebooks und damit eine besseres Schreibposition. Wir sind ziemlich angetan von der Vielfalt der Anschlüsse und man kann damit sicherlich die Anschlusspalette des MacBooks massiv erweitern. Wann das Dock bestellbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Die Crowdfunding-Summe wurde aber jetzt schon erreicht und somit kann man damit rechnen, dass das Dock auf den Markt kommen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft sich einen Wald.

Apple kauft einen Wald

Man kann von Apple denken was man will, aber in einer Kategorie sind die Leute von Cupertino der gesamten IT-Branche weit voraus: Umweltschutz! Über den gesamten Energieverbrauch hat Apple einen Anteil von 87% erneuerbare Energie. Und weil man an diese umweltfreundliche Energie glaubt und in Kürze das Ziel von 100% erreichen will, baut Apple selber Energie-Farmen.

In Amerika werden bereits alle Apple Büros, Datenverarbeitungscenter und Apple Stores mit 100% erneuerbarer Energie versorgt. Seit kurzen auch alle Apple Stores in Deutschland, UK, Spanien, Italien und Australien. Allerdings warum man es mit den vier Stores in der Schweiz noch nicht geschafft hat ist mir ein Rätsel...

Auch in China wird nun ein Solar-Energie Projekt in der Sichuan Provinz entwickelt, dass bis zu 80 Millionen KWH pro Jahr an sauberer Energie produzieren soll. Dies entspricht ungefähr der Menge, die benötigt wird um 61.000 chinesische Haushalte zu versorgen. Und es ist sehr viel mehr Energie als Apple in China benötigt, um dort alle Unternehmensbüros und Apple Stores zu versorgen. Vielleicht könnte Apple auch die Zulieferer wie Foxconn und Co. mit sauberem Strom beliefern.

Zudem wurde eine neue Initiative bekannt gegeben, bei der Apple eine Partnerschaft mit "The Conservation Fund” eingeht. Im Rahmen dieser Initiative will Apple dauerhaft helfen, Nutzwald im Osten der USA zu schützen und gleichzeitig einen “net-zero impact” bei den Produktverpackungen, bezogen auf nachhaltige Rohstoffe, zu erreichen. Mehr als 50% des US Waldes sind Nutzwald, der Material für den Bau und die Produktion liefert. 10 % davon sind bedroht. Diese Wälder spielen eine grosse Rolle für unser Ökosystem, sie liefern saubere Luft, sind Lebensraum für Wildtiere und filtern Wasser. Ausserdem liefern sie den Papierrohstoff für Verpackungen, und sichern damit 2,8 Millionen Jobs allein in den USA.

Apple unterstützt "The Conservation Fund” beim Kauf von über 9'000 ha Nutzwald im Osten der USA, was einer Fläche von 27'000 Fussballfeldern entspricht. Die gesamte potenzielle Papierproduktion dieser Fläche entspricht ungefähr der Hälfte der Rohmaterialien, die in Verpackungen von iPhone, iPad, iPod, Mac und Apple TV im letzten Jahr verwendet wurden. Apple ist entschlossen, dass zukünftig 100% der Rohmaterialien, die für die Verpackungen verwendet werden, aus nachhaltig bewirtschafteten Waldbeständen oder aus kontrollierten Wäldern kommen sollen. 2014 waren bereits über 80% der Kartonverpackungen aus Materialien von zertifizierten und nachhaltig bewirtschafteten Wäldern, aus kontrolliertem Waldanbau oder aus Recyclingmaterialien. 

Am Earth Day, Mittwoch 22. April werden in über 90 Apple Stores weltweit die Apple Logos grün erscheinen, in der Schweiz werden das die Apple Stores “Freie Strasse” in Basel und “Rue de Rive” in Genf sein. Schade macht der Vorzeige-Store an der Bahnhofstrasse nicht mit...

Ich schätze sehr was Apple an Geldern in den Umweltschutz steckt und hoffe eigentlich, dass Samsung, Google und Co. bald ähnliche Projekte in's Leben rufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeiten des iMac verschlechtern sich - neues Modell im Anflug?

Das MacBook Air und das 13" Retina MacBook Pro hat Apple gerade erst aktualisiert und zudem noch ein vollkommen neues 12" MacBook auf den Markt gebracht. Bei den anderen Baureihen aus Apples Computer-Abteilung wartet man hingegen noch auf eine Aktualisierung. Grundsätzlich hätte ich diese zur nahenden WWDC erwartet. Wie es aussieht, könnte es aber auch schon früher der Fall sein. So entwicklen sich inzwischen weltweit die Lieferzeiten für den iMac in Apples Online Store in Richtung "3-5 Geschäftstage", was in der Regel auf eine baldige Aktualisierung hindeuten könnte. Und auch das High-End Modell des MacBook Pro ist inzwischen bei "1-2 Wochen" Lieferzeit angelangt. Dies kann, muss aber natürlich nichts heißen.

Das aktuelle iMac-Modell ist bereits seit September 2013 auf dem Markt, nimmt man einmal das Modell mit dem 5K Retina Display heraus. Allerdings wird Apple wohl bei der Aktualisierung des iMac auf Intels Broadwell-Chips für Desktop-Rechner waren, die noch im zweiten Quartal 2015, vermutlich im Juni erwartet werden. (via MacRumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Jahre Carcassonne für iOS: Jubiläumspaket erhältlich, Mac-Version angekündigt

screenshot-basegameSeit fünf Jahren ist die iOS-Version des Brettspielerfolgs Carcassonne nun im App Store erhältlich. Die Entwickler feiern dieses Jubiläum mit einem Spezial-Erweiterungspaket und der Ankündigung einer Mac-Version. Carcassonne für iOS wurde im laufe der letzten fünf Jahre regelmäßig mit neuen Erweiterungspaketen ausgestattet und ist eines ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: So lange dauert der Apple Watch Bootvorgang

In den leztzten Wochen wurden bereits zahlreiche Fragen rund um die Apple Watch beantwortet. Viele weitere Antworten werden wir vermutlich ab kommendem Freitag rund um den Verkaufsstart erhalten. Zuvor gibt es jedoch noch die Info, wie lange der Apple Watch Bootvorgang dauert.

Apple Watch 2

Video zeigt Bootvorgang der Apple Watch

Ein auf YouTube veröffentlichtes Video, zeigt euch, wie lange es benötigt, die Apple Watch „hochzufahren“. Hält man die Stoppuhr daneben, so zeigt sich, dass die Apple Watch circa 70 Sekunden benötigt, bis diese einsatzklar ist.

Ein kleiner Vergleich gefällig? Beim aktuellen iPhone 6 & iPhone 6 Plus dauert der Startvorgang ungefähr eine halbe Minute. So schnell war es bei dem iPhone-Modellen jedoch nicht immer. In den letzten Jahren wurde es immer schneller.

Der Alltag wird zeigen, wie häufig man die Apple Watch tatsächlich neustartet und wie lästig dies möglicherweise ist. Gleichzeitig gehen wir jedoch davon aus, dass Apple weiter an der Leistung von Watch OS arbeitet und diese unter anderem im Hinblick auf den Bootvorgang, Akkuleistung etc. optimiert. (Danke Peter)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Erste Crowdfunding-Projekte zur Lösung der fehlenden Konnektivität erreichen Kickstarter

Das neue MacBook ist durchaus ein gutes Gerät zu einem vertretbaren Preis, ein Schwachpunkt lässt sich jedoch kaum abstreiten: Die geringe Konnektivität. Apple hat seinen neuesten Laptop gerade einmal mit einem einzigen USB-C-Anschluss und einem Kopfhöreranschluss ausgestattet. Nun sind erste Crowdfunding-Projekte auf Kickstarter...

MacBook: Erste Crowdfunding-Projekte zur Lösung der fehlenden Konnektivität erreichen Kickstarter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter erlaubt Direktnachrichten an Unbekannte

Twitter hat heute offiziell angekündigt, dass seinen 288 Millionen Nutzern weltweit die Möglichkeit offensteht, Direktnachrichten an Unbekannte zu versenden. Nach einer abgeschlossenen Testphase hat Twitter ab sofort die Möglichkeit eingeräumt, Direktnachrichten (DM) von Fremden erhalten zu können. Zuvor mussten zwei Accounts einander “folgen”, damit deren Nutzer sich Direktnachrichten schicken können. DM-Feature optional Die Option steht (...). Weiterlesen!

The post Twitter erlaubt Direktnachrichten an Unbekannte appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für die Apple Watch optimiert: DB Navigator & myTaxi

Gerne möchten wir am heutigen Abend Updates zweier populärer Apps aufgreifen, die sich für den Start der Apple Watch vorbereiten.

apple-watchSie kommt. Sagt Apple. Hoffentlich am 24. April. Ja, die Rede ist von der Apple Watch. Schon jetzt sind viele nützliche Apps für die neue Apple Watch optimiert und warten nur noch darauf eingesetzt zu werden. So auch die App der Deutschen Bahn und die myTaxi-App.

DB Navigator als Reisebegleiter

Das neuste Update des kostenlosen DB Navigator (App Store-Link) bringt die Kompatibilität mit der Apple Watch mit. Es werden nicht nur Haltestellen in der Nähe angezeigt, auch gibt es eine Reisebegleitung vor und während der Fahrt mit Abfahrts-, Umstiegs- und Reservierungsinformationen. Wenn ihr zudem einen abonnierten Verspätungs-Alarm aktiviert habt, bekommt ihr entsprechende Änderungen und Hinweise direkt auf das Handgelenk gepusht.

Die genaue Umsatzung kennen wir noch nicht, doch für alle Pendler, die sich eine Apple Watch zulegen werden, finde ich die Optimierung für die smarte Uhr mehr als praktisch. Was uns leider gar nicht gefällt ist das Aufschieben der iPhone 6-Anpassung – die fehlt nämlich immer noch.

Taxi per Apple Watch ordern

Wir bleiben beim Thema “Transportieren”. Auch die myTaxi-App (App Store-Link) ist bereit für die Apple Watch. So könnt ihr buchstäblich im Handumdrehen ein Taxi bestellen, ohne die App öffnen zu müssen. Die genaue Ansicht kennen wir hier zwar auch noch nicht, es wäre aber mehr als praktisch, wenn man das ankommende Taxi auf der Karte direkt auf der Apple Watch sehen würde.

Falls ihr myTaxi selbst ausprobieren wollt – eventuell am Wochenende ja sogar mit der brandneuen Apple Watch, gibt es noch einen Gutschein für euch. Mit dem Einladungscode appgefahren erhaltet ihr 10 Euro Rabatt auf eure erste Fahrt – kurze Strecken sind damit komplett kostenlos. Zudem unterstützt ihr uns automatisch mit ein paar Euro, die wir für Taxifahrten verwenden können.

Auch wenn wir bisher keinen Praxis-Test durchführen konnten, sind die Möglichkeiten schon vor dem Verkaufsstart enorm. Und genau hier sehe ich auch den großen Vorteil: iOS-Entwickler passen ihre Apps perfekt für die Smartwatch an und bieten dem Nutzer schier unendliche Möglichkeiten, die die Apple Watch, vermutlich, zu einem unverzichtbaren Accessoire machen.

Der Artikel Für die Apple Watch optimiert: DB Navigator & myTaxi erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

New Yorker Staatsanwalt: iPhone das Kommunikationsmittel der Terroristen

iPhone 6

Apple habe ein "dunkles Telefon" entwickelt, das Strafverfolgungsbehörden keinen Zugriff mehr auf Daten gibt, erklärte der Staatsanwalt in Bezug auf die Verschlüsselung in iOS 8 – Politiker sollten dagegen einschreiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch unterstützt externe Bluetooth-Herzfrequenzmesser

Apple Watch unterstützt externe Bluetooth-Herzfrequenzmesser

In einem Support-Dokument hat Apple Informationen rund um die integrierte Herzfrequenzmessung der Apple Watch zusammengestellt – und weist auch darauf hin, dass sich die Uhr mit Bluetooth-Brustgurten koppeln lässt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: Zwei Milliarden Dollar für drei Millionen verkaufte Apple Watches

Apple Watch Gold Edition ab 11.000 Dollar

Carl Howe von Think Big Analytics hat kürzlich eine neue Schätzung gemacht bezüglich den Verkäufen der Apple Watch. Dabei ist er auch auf die Verteilung der Modelle und sogar den Umsatz mit der Uhr eingegangen.

3 Millionen in 2 Wochen

Laut den Erhebungen hat Apple wohl etwa 3 Millionen Apple Watches in den ersten beiden Wochen verkaufen können. Dabei sollen gut 1,8 Millionen Apple Watch Sport-, 1,2 Millionen Apple Watch- und 40 000 Apple Watch Edition-Modelle über den (online-)Ladentisch gegangen sein. Die Edition macht somit einen erwartet kleinen Anteil aus, ABER nur in Sachen Stückzahlen.

apple-watch-sales

2 Milliarden Umsatz: Profitabelstes Produkt aller Zeiten

Der Analyst schätzt, dass Apple bisher etwa 2 Milliarden US-Dollar mit der Uhr umsetzen konnte. 60% davon soll man an Gewinn ergattern, was die Apple Watch zum profitabelsten Apple-Produkt aller Zeiten machen würde. Interessanterweise macht die Apple Watch Edition knapp ein Viertel des Umsatzes aus. Eine halbe Milliarde konnte Apple alleine durch die goldene Apple Watch schon generieren!

Weitere 4 Millionen Apple Watches in Mai und Juni

Apple und sein Zulieferer Quanta sollen nun schon erfahren genug sein, um monatlich 2 Millionen Stück der Apple Watch produzieren zu können, so Howe weiter. So wird man im Mai und Juni 4 weitere Millionen der Uhr im Quartal verkaufen. Jedoch würde nicht einmal das ausreichen, um der enormen Menge an Interessenten nachzukommen.

Natürlich muss man im Hinterkopf behalten, dass auch dies nur Schätzungen sind und keineswegs der Wahrheit entsprechen müssen, obgleich die Zahlen sehr realistisch klingen.

via, Bild via

The post Prognose: Zwei Milliarden Dollar für drei Millionen verkaufte Apple Watches appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf Samsung-SSD; Update für Hands Off

Rabatt auf Samsung-SSD - Amazon bietet die Samsung Evo 850 mit 500 GB Speicherkapazität derzeit für 192,90 statt 229,99 Euro an, die

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HBO Now wirft Geoblockaden-Umgeher raus

HBO Now wirft Geoblockaden-Umgeher raus

Einigen Nutzern, die über Proxy- oder VPN-Dienste auf das Programm des US-Senders HBO zugegriffen haben, soll in Kürze der Zugang abgedreht werden. Aus dem deutschen iTunes Store wurde Game of Thrones wieder entfernt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Focus: Neue Zeitmanagement-App kann auch auf der Apple Watch angezeigt werden

Im App Store gibt es bereits eine Fülle von Timern, die bei der Produktivität zu erledigender Aufgaben helfen sollen. Mit Focus gesellt sich nun eine neue hinzu.

Focus Your Productivity TimerFocus (App Store-Link), mit vollem Titel „Focus – Your Productivity Timer“, richtet sich an alle Personen, die auf sich allein gestellt produktiv arbeiten müssen, beispielsweise Studenten beim Anfertigen ihrer Abschlussarbeit oder Freiberufler bei einem Projekt. Die Universal-App lässt sich aktuell für 4,99 Euro aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zur Installation neben 13,5 MB auch mindestens iOS 8.2 oder neuer auf dem Gerät.

Letztere Voraussetzung ist wohl dem Umstand geschuldet, dass sich Focus auch mit der bald erscheinenden Apple Watch blendend versteht. Ist die Smartwatch mit dem iPhone verbunden, kann auf ihrem Display die Focus-App genutzt und Timer und Aufgaben verwaltet werden. Unter iOS ist das einfache Layout von Focus eine praktische Erleichterung im Arbeitsalltag: Die App arbeitet nämlich übersichtlich mit Aufgaben, Sessions und Aktivitäten.

Bevor man Focus nutzen kann, bedarf es daher zunächst einmal einer Integration der eigenen zu erledigenden Aufgaben, die über einen „+“-Button in eine Liste aufgenommen werden können. Im Reiter „Session“ lässt sich diese Aufgabe dann auswählen und der Timer kann aktiviert werden. Focus legt dabei Wert auf einen festgelegten Zeitraum von 25 Minuten, der eine Session darstellt. Nach Beendigung jeder Session soll man sich kurz bewegen, aufstehen, eine kleine Pause einlegen, um danach wieder eine neue Session zu beginnen.

Frei konfigurierbare Arbeits-Sessions und ein Widget für die Mitteilungszentrale

Die absolvierten Sessions finden sich im Reiter „Activity“. In den Einstellungen der App können zudem Erinnerungen festgelegt werden, die dann per Push-Benachrichtigung aufs Gerät gesendet werden, und auch Auto-Starts für die nächste Session definiert sowie tägliche Aufgaben- und Session-Ziele definiert werden. Wer sich nicht auf die Intervalle von 25 Minuten Arbeitszeit plus 5 Minuten Pause, sowie eine 20-minütige Pause nach insgesamt 4 Sessions einlassen will, kann diese Zeiträume noch individuell anpassen. Ein iCloud-Sync sorgt für einen regelmäßigen Abgleich, sofern man verschiedene Geräte für das Zeitmanagement nutzt, und durch die Handoff-Funktion können begonnene Sessions auf anderen Geräten weitergeführt werden. Wer möchte, kann auch ein kleines Widget in der Mitteilungszentrale unter iOS einrichten.

Entgegen der Beschreibung im App Store ist Focus allerdings aktuell noch nicht in deutscher Sprache nutzbar, das solltet ihr beim Download der App vorab beachten. Bedingt durch das einfache Layout und die problemlose Bedienung sollte Focus sich allerdings auch ohne große Englischkenntnisse nutzen lassen. Lediglich einige Auswertungs- und Exportfunktionen, beispielsweise um den Workload später in Rechnungen einzubinden, lässt die Timer-App bisher noch vermissen – vielleicht werden diese ja noch mit einem späteren Update nachgereicht.

Der Artikel Focus: Neue Zeitmanagement-App kann auch auf der Apple Watch angezeigt werden erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Carcassonne, The Room 3 und viele Rabatte

Auch am heutigen Montag liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Carcassonne für den Mac

Das Kultspiel wird “später im Jahr” für den Mac erscheinen, haben die Entwickler von The Coding Monkeys soeben angekündigt.

Carcassonne Carcassonne
(5963)
9,99 € (universal, 263 MB)

Carcassonne Phantom Addon Screen

Monkey Island weg aus dem Store

Monkey Island 1 und 2 sind aus dem Store verschwunden. Die Gründe sind nicht bekannt. Womöglich gibt es lizenzrechtliche Probleme.

The Room 3 verschoben

Der nächste Teil des Puzzlers war fürs Frühjahr geplant. Er soll jetzt erst im Sommer erscheinen. Dafür gibt es neue Screenshots bei PocketGamer.

The Room Pocket The Room Pocket
(8262)
Gratis (iPhone, 193 MB)
The Room The Room
(32200)
0,99 € (iPad, 177 MB)
The Room Two The Room Two
(10133)
2,99 € (universal, 274 MB)

Forever Lost: Episode 3 im Trailer

Die Macher von Forever Lost haben einen Trailer zur Episode 3 freigegeben, unbedingt anschauen:

Forever Lost: Episode 1 HD
(390)
2,99 € (universal, 347 MB)
Forever Lost: Episode 2 HD
(61)
2,99 € (universal, 415 MB)


(YouTube-Direktlink)

Neues von den Machinarium-Machern

Die Macher des Adventures Machinarium arbeiten an einem neuen Game. Den Trailer seht Ihr hier.

Machinarium Machinarium
(1947)
4,99 € (universal, 233 MB)

iTopnews-App des Tages

Das neue Adventure-RPG von Cartoon Network ist höchst witzig und sorgt für stundenlangen Spielspaß:

Attack the Light – Steven Universe Light RPG Attack the Light – Steven Universe Light RPG
(6)
2,99 € (universal, 181 MB)

Neue Apps

Verschönert Eure Bilder mit verschiedenen Overlays und versendet sie mit dem Facebook Messenger:

Plum for Messenger Plum for Messenger
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 28 MB)

Tragt verschiedenste Daten Eures Lebens in diese App ein und lasst Euch die Statistiken anzeigen:

Grafer - graphs of your life with statistics. Grafer - graphs of your life with statistics.
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 12 MB)

Das witzige Hack-Game wurde nun auch für die Apple Watch optimiert:

Hack WATCH Hack WATCH
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 49 MB)

Findet versteckte Objekte in den Bildern und löst Rätsel:

Abandoned Murder Rooms HD - hidden objects puzzle game Abandoned Murder Rooms HD - hidden objects puzzle game
Keine Bewertungen
2,99 € (iPad, 93 MB)

Updates

Die bekannte Foto-App unterstützt nun auch die Apple Watch:

ProCamera 8 ProCamera 8
(495)
3,99 € (iPhone, 46 MB)

Die ToDo-App integriert die Apple Watch und bringt weitere Verbesserungen:

Die Mischung aus Kalender und ToDo-App spielt nun ebenfalls mit der Apple Watch zusammen:

Das Rennspiel erhält verbesserte Grafiken, eine neue Strecke und einen frischen Jet:

Riptide GP2 Riptide GP2
(271)
0,99 € (universal, 50 MB)

Microsofts Cloud-App kann Fotos nun auch auf der Apple Watch anzeigen:

OneDrive OneDrive
(1069)
Gratis (universal, 103 MB)

Das Simpsons-Game erhält neue Quests, Gebäude und Charaktere:

Die Simpsons™: Springfield
(76761)
Gratis (universal, 49 MB)

Die Hue-Alternative lässt sich nun von der Uhr aus steuern:

Elgato Avea Elgato Avea
(62)
Gratis (universal, 74 MB)

Erhaltet Informationen über Eure Reisen auf der Apple Watch:

DB Navigator DB Navigator
(20546)
Gratis (iPhone, 35 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bericht: Nokia plant Rückkehr ins Smartphone-Geschäft

Bericht: Nokia plant Rückkehr ins Smartphone-Geschäft

Wenn nächste Jahr die Markenrechte wieder nach Finnland zurückkehren, könnte es schon bald neue Smartphones von Nokia geben – und mehr. Da soll "eine Menge tolles Zeug in Entwicklung" sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Better Starts Here – Apples Umweltbeitrag

vid capture better starts here QUELLE: https://www.youtube.com/watch?v=o5WYvFOMtAA

Vor wenigen Tagen berichteten wir darüber, dass Apple auf erneuerbare Energie setzt und für umweltfreundliche Verpackungen sorgt.

Nun veröffentlicht Apple ein brandneues Video, in dem die Perspektiven diesbezüglich aufgeführt werden.

Zusätzlich erhalten wir auch Zugriff auf den aktuellen Environmental Responsability Report, welcher die Bilanzen von 2014 aufweist. Demzufolge bezieht Apple in den USA ihre Energie komplett aus “sauberen” Quellen. Weltweit sind es bereits 87%. Weiterhin geht daraus hervor, dass man anstrebe die verwendeten Verpackungsmaterialien gänzlich aus nachhaltigen und recycelten Ressourcen zu produzieren.

Unter dem Motto “We don’t want to debate climate change. We want to stop it.” möchte Apple einen positiven Beitrag zum Klimawandel leisten. Man lege sehr viel Wert auf Energieeffizienz und einen bewussten Umgang mit nichterneuerbaren Rohstoffen. Entsprechend möchte man auch die CO2-Emission reduzieren.

Sowohl das Video als auch der Bericht wurden heute morgen veröffentlicht und zeigen, wie sehr sich Apple dafür einsetzt, unsere Umwelt zu schonen und nachhaltig zu handeln. Verpackt wie ein Produkt, was Apple verkaufen möchte,  zieht dieser Spot sicherlich Umweltschützer auf ihre Seite.

Wer zu unserem vorigen Beitrag will, gelangt über diesen Link dorthin.

Wie findet ihr Apples Engagement?

The post Better Starts Here – Apples Umweltbeitrag appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Plug-ins für Spotlight: Flashlight 1.0 ist fertig

Mit OS X Tiger hat Apple die Suchfunktion Spotlight eingeführt. Sie wurde mit jeder Betriebssystemversion schrittweise verbessert, auch mit OS X Yosemite kamen neue Spotlight-Funktionen hinzu, darunter eine Einheitenumrechnung sowie Anbindung an Wikipedia, iTunes-Store und Apples Karten-Dienst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Finanzstatus am Handgelenk: Deutsche Bank springt auf die Apple Watch

kontoDas Konto am Handgelenk. Mit der Aktualisierung ihrer iOS-Applikation “Meine Bank” bietet die Deutsche Bank als erste Bank hierzulande eine offizielle Unterstützung für die Apple Watch an und kommt der konkurrierenden DAB-Bank, die die Watch-Unterstützung ihrerseits bereits Anfang des Monats zugesagt hatte, zuvor.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manhattans Bezirksstaatsanwalt: iPhone hilft Terroristen

Wieder einmal hat sich ein US-Amerikaner kritisch gegenüber Apples iPhone-Sicherheitsfunktionen geäußert. Sie würden Terroristen helfen, so Manhattans Bezirksstaatsanwalt Cyrus Vance Jr. Cyrus Vance Jr., Bezirksstaatsanwalt von Manhattan, hat sich während eines Radio-Interviews kritisch zu Apples Sicherheitsmechanismen beim iPhone geäußert. Die verschlüsselte iPhone-Software werde Apples Smartphone zum Kommunikationstool der Wahl für Terroristen machen, so Vance Jr. (...). Weiterlesen!

The post Manhattans Bezirksstaatsanwalt: iPhone hilft Terroristen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Support-Dokument: So misst die Apple Watch eure Herzfrequenz

Auch nach dem Vorbestellungsstart der Watch gibt Apple die Informationen nur häppchenweise raus. In einem neu veröffentlichtem Support-Dokument schildert das Unternehmen, wie die Technik funktioniert, mit der die Apple Watch unsere Herzfrequenz misst.

watch-measure-sensors

Die Funktion ist dafür zuständig, dass wir direkt auf der Watch oder in der Health-App auf dem iPhone unsere Herzfrequenz überwachen können. Die Apple Watch nutzt dazu die Photoplethysmographie. Einfach gesagt: Sie sendet auf der Rückseite in Richtung eures Armes mit Hilfe von LEDs grünes Licht aus. Dieses Licht wird vom Blut, das rotes Licht reflektiert und deshalb auch rot erscheint, absorbiert und die Watch kann so messen, wie viel Blut durch euren Arm fließt. Aus diesem Vorgang lässt sich dann die Herzfrequenz ableiten. Alle zehn Minuten wird neu geprüft:

The heart rate sensor in Apple Watch uses what is known as photoplethysmography. […] Apple Watch uses green LED lights paired with light‑sensitive photodiodes to detect the amount of blood flowing through your wrist at any given moment. When your heart beats, the blood flow in your wrist — and the green light absorption — is greater. Between beats, it’s less. By flashing its LED lights hundreds of times per second, Apple Watch can calculate the number of times the heart beats each minute — your heart rate. The heart rate sensor can also use infrared light. This mode is what Apple Watch uses when it measures your heart rate every 10 minutes. […]

Kein perfektes Ergebnis

Apple selbst merkt aber auch an, dass die angezeigte Frequenz nie zu 100% richtig sein kann und wird. Allerdings könne der Nutzer zu einem genaueren Ergebnis beitragen, wenn er die Apple Watch so trage, dass kaum Spielraum besteht und sie so nicht verrutscht.

Watch_Tragen

Außerdem veröffentlichte Apple ein zweites, etwas kürzeres Support-Dokument, dass sich mit den verbauten Materialen auseinandersetzt. Hier betonen die Kalifornier, dass man viele Tests gemacht habe um möglichst wenig Stoffe zu verwenden, auf die Menschen allergisch sein könnten. Ein Blick empfiehlt sich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokia kehrt 2016 mit neuen Smartphones zurück

Nokia Logo

Wie durch interne Quellen bekannt wurde, will Nokia ab 2016 wieder in das Smartphone-Geschäft einsteigen, Details zu Geräten gibt es aber noch nicht.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch im Video erklärt

Apple hat auf YouTube mehrere Videos veröffentlicht, in denen die Apple Watch erklärt wird.
In den “Guided Tours” erklärt Apple zur der neuen Smartwatch


Guided Tours: Faces


Guided Tours: Messages


Guided Tours: Siri


Auf reddit hat ein User außerdem eine interessante Infografik gepostet, in der er die verschiedenen Funktionen der Apple Watch darstellt.

Wer sich jetzt noch für die Apple Watch entscheidet, kann sie im Apple Store vorbestellen, wobei es dann noch einige Wochen dauert, bis sie ankommt.

Ich werde noch warten und mir eventuell die nächste Version kaufen und nutze bis dahin die Pebble Steel. Möchtest du dir die Apple Watch kaufen oder hast sie vielleicht schon bestellt?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Versand wird vorbereitet

In vier Tagen werden die ersten Kunden ihre Apple Watch in den Händen halten. Der Apple Watch Verkaufsstart rückt mit dem 24. April immer näher. Der Hersteller aus Cupertino bereitet hinter den Kulissen den Versand vor und in Kürze werden die ersten Kunden ihre Versandbenachrichtigung erhalten.

apple_watcg_bestellung_in_arbeit

Apple Watch: Versand wird vorbereitet

Apple wird die Apple Watch so verschicken, dass erste Kunden das Gerät in vier Tagen in den Händen halten. Wie die Kollegen von Macrumors berichten, bereitet Apple den Versand vor und beliefert bereits zentrale Distributoren in den USA. Die Information haben die Kollegen von einer Quelle, die bereits in der Vergangenheit für akkurate Informationen gesorgt hat, erhalten.

Soweit uns bekannt, werden alle Apple Watch Bestellungen noch als “Bestellung wird bearbeitet“ gelistet. In Kürze wird sich dies in „Versand wird vorbereitet ändern“. Vergleich man das Prozedere mit dem iPhone 6 & iPhone 6 Plus Verkaufsstart, so wurden die ersten iPhone 6 Bestellungen an dem Montag vor dem Verkaufsstart (ebenso ein Freitag) als „Versand wird vorbereitet“ gelistet. Somit dürfte auch der Versand der Apple Watch in den kommenden Stunden anlaufen.

Wie verhält es sich bei euch? Welches Modell habt ihr mit welchem Armband bestellt? Wann und zu welcher Uhrzeit habt ihr bestellt? Wann soll euer Modell geliefert werden? Wie ist euer aktueller Status?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 20. April (13 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 18:47 Uhr – Carcassonne: Jubiläums-Paket zum Sonderpreis +++

Ab sofort gibt es in der beliebten Brettspiel-Umsetzung Carcassonne (App Store-Link) ein Jubiläums-Paket mit allen Erweiterungen für nur 4,99 Euro. Mehr zum Thema morgen bei uns im Blog.

+++ 18:44 Uhr – Apple Watch: Versand startet in Kürze +++

Laut Informationen von MacRumors soll der Versand der Apple Watch in Kürze anlaufen. In unserer Bestellübersicht hat sich noch nichts getan. Sollte euch etwas auffallen, freuen wir uns jederzeit über eine Mail.

+++ 16:37 Uhr – Neuer Apple Store in Köln +++

In Köln wird vermutlich ein zweiter Apple Store eröffnen. Erste Fotos zeigen Umbauarbeiten in der Schildergasse 1 am ehemaligen Pohland-Haus. Dieser Standort wurde schon mehrfach spekuliert.

+++ 16:33 Uhr – iOS: Handbuch für iOS 8.3 +++

Das aktualisierte Handbuch zu iOS 8.3 steht jetzt in deutscher Sprache zum Download bereit. Auf dieser Seite lässt sich ein PDF oder iBook herunterladen.

+++ 16:30 Uhr – Video: Apple Watch Kaltstart in 60 Sekunden +++

Ein neues Video zeigt, dass die Apple Watch rund 60 Sekunden für einen Neustart benötigt. Gut zu wissen, mehr aber auch nicht.

+++ 14:11 Uhr – The Room 3: Neue Screenshots +++

Der dritte Teil des tollen Adventures The Room verzögert sich zwar bis in den Sommer, dafür gibt es aber immerhin fünf neue Screenshots. Bis dahin können sich Fans des Genres ein wenig Zeit mit dem tollen Lost Within vertreiben.

+++ 13:51 Uhr – Apple Watch: Drei Millionen Bestellungen +++

Schenkt man diese Bericht Glauben, hatte Apple im Vorverkauf weltweit drei Millionen Apple Watch Modelle verkauft. Wir sind gespannt auf die ersten Zahlen, die von Apple selbst stammen. Dann wird sich zeigen, was an diesen Vermutungen dran ist.

+++ 13:18 Uhr – Film: Premium Rush nur 3,99 Euro +++

Der Film “Premium Rush” kostet aktuell nur 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 9,99 Euro. Der Film aus dem Jahre 2012 bekommt bei IMDb 6,5 von 10 Sternen.

+++ 13:16 Uhr – Musik: Guano Apes-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “Planet of the Apes” von den Guano Apes kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 8,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “Open Your Eyes” oder auch “Lords of the Boards”.

+++ 10:24 Uhr – Zubehör: Beats by Dr. Dre Solo2 Wireless nur 239 Euro +++

Bei Allyouneed.com (vorher MeinPaket.de) gibt es gerade den Kopfhörer Beats by Dr. Dre Solo2 in der Bluetooth-Version in den Farben rot, schwarz und blau für nur je 239 Euro (zum Angebot). Der Preisvergleich liegt bei 280 Euro. Der Versand ist kostenlos.

+++ 7:07 Uhr – WWDC: Ticket-Gewinner benachrichtigt +++

Die Gewinner der WWDC-Tickets wurden in den letzten Tagen von Apple benachrichtigt. Wer genug Losglück hatte, darf sich über ein rund 1.500 Euro teures Ticket für die Entwickler-Messe freuen. Der große Unterschied im Vorjahr: Die Kreditkarte wird sofort belastet. So sollte vermieden werden, dass sich große Firmen mehr Ticket-Lose schnappen, als sie eigentlich benötigen.

+++ 7:02 Uhr – Apple Pay: Im Herbst auch in Kanada +++

Nachdem Apple Pay letztes Jahr in den USA gestartet ist, soll der Bezahldienst im Herbst auch nach Kanada kommen, wie das Wall Street Journal berichtet. Bis zu einem möglichen Start in Deutschland wird es also noch eine ganze Weile dauern.

+++ 7:00 Uhr – Apple Watch: Around the World +++

Die Apple Watch kommt bereits vor dem Start am Freitag viel herum. Am Wochenende war sie zusammen mit Phil Schiller in Mailand, wie diese Bilder beweisen.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 20. April (13 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Hüllen zeigen verschiedene Neuerungen beim gemunkelten iPad Pro

Allgemein wird weiterhin eine Erweiterung der iPad-Familie in diesem Herbst erwartet. Treffen die Gerüchte zu, wird Apple dann ein weiteres Modell aufnehmen, welches irgendwo im Bereich von einer 13"-Displaydiagonalen angesiedelt sein und eventuell auf den Namen "iPad Pro" hören wird. Einzig konkrete Beweise fehlen hierfür. Und so müssen mal wieder die Vorarbeiten diverser Hüllenhersteller her halten, um auf die vermeintlichen Spezifikationen des Geräts zu schließen. Über das Wochenende sind erneut solche Hüllen aufgetaucht. So berichten die Kollegen von MacRumors von einem neuen Fund von Sonny Dickson, der bereits in der Vergangenheit mit solchen (korrekten) Leaks aufgefallen ist. Bemerkenswert ist dabei, dass die von ihm präsentierten Hüllen bereits sehr ins Detail gehen und beispielsweise schon eine klappbare Front aufweisen. Dies ist in der Regel nur dann der Fall, wenn die Hersteller bereits über äußerst genaue Informationen zu dem Gerät verfügen.

Und auch die Kollegen von iFun haben ein solches Case in die Finger bekommen. Sollte sich dieses als akurat herausstellen, deutet es auf durchaus interessante Neuerungen hin. Vor allem die Aussparungen in der Hülle könnten einige der bereits gehandelten Gerüchte "bestätigen". So dürfte das iPad Pro in der Tat über mehrere Lautsprecher verfügen. Die Kollegen haben jeweils oben und unten beidseitig entsprechende Aussparungen entdeckt. An der Längsseite deutet zudem inzwischen Vieles auf einen USB-C-Anschluss hin. Das folgende Video zeigt die Hülle in bewegten Bildern.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Apple Watch startet so “schnell” wie erstes iPhone

boot-2Mit ihrer Boot-Zeit von etwa 71 Sekunden braucht die Apple Watch fast auf die Sekunde genau eben so viel Zeit für einen Kaltstart wie Apples erste iPhone-Generation. Dies zeigt ein jetzt veröffentlichtes Youtube-Video, das den Startvorgang der Apple Watch erstmals im Bild festgehalten hat. Auch das iPhone classic ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daily Budget Pro: Smartes Haushaltsbuch hilft mit täglichem Budget beim Sparen

Nachdem wir euch vor einigen Tagen mit just SPENT schon einen Ausgaben-Manager vorgestellt haben, folgt nun nach Nutzerempfehlung von ChrisKross auch Daily Budget Pro.

Daily Budget Pro 1 Daily Budget Pro 2 Daily Budget Pro 3 Daily Budget Pro 4

Daily Budget Pro (App Store-Link) ist im deutschen App Store zum Preis von 4,99 Euro zu haben. Wer sich nicht gleich für die Premium-Vollversion entscheiden kann oder will, findet außerdem noch eine kostenlose Basis-Variante (App Store-Link), in der verschiedene Optionen wie Werbefreiheit, PIN-Schutz und csv-Export über In-App-Käufe freigeschaltet werden können. Letztendlich fährt man unterm Strich wohl mit der Premium-Version langfristig am besten und günstigsten. Für die Installation von Daily Budget Pro sollte man neben etwa 12 MB an freiem Speicherplatz auch iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone oder iPad verfügen. Dank des deutschen Entwicklers Christoph Ruttinger sind alle Inhalte der App in deutscher Sprache nutzbar.

Daily Budget Pro steht schon seit längerer Zeit im deutschen App Store zum Download bereit und bekommt dort im Schnitt von den über 200 Rezensenten 4,5 von 5 möglichen Sternen. Ein Hauptgrund für diese guten Bewertungen ist wohl das klar strukturierte, übersichtliche Layout, das ohne große Ablenkungen und komplizierte Eingabemöglichkeiten auskommt. Mit einfachen Hintergrundfarben und einem klar definierten Menü finden sich auch Anfänger in Daily Budget Pro sehr schnell zurecht.

Eine Besonderheit von Daily Budget Pro sollten wir aber auf keinen Fall außer Acht lassen: Das tägliche Budget. Auch unsere Nutzer zeigten sich davon begeistert, „Die App hilft zusätzlich auch noch beim Sparen“ (ChrisKross), „Ich bin immer wieder versucht, das Tageslimit nicht zu überschreiten“ (Murmeltier). Damit man allerdings mit einem festen täglichen Budget arbeiten kann, ist es zu Beginn vonnöten, entsprechende Informationen zur finanziellen Situation einzupflegen. Dazu gehört neben dem regelmäßigen Einkommen auch Fixkosten wie Miete, Strom, Internet, Telefon und Versicherungen. Resultierend aus diesen Angaben errechnet die App ein tägliches Budget, über das der Nutzer verfügen kann.

iCloud-Synchronisation für kommendes Update geplant

Selbstverständlich können zur weiteren Überwachung auch die getätigen Ausgaben in verschiedenen Kategorien oder zusätzliche Einnahmen in Daily Budget Pro eingepflegt werden. Steht demnächst eine größere Anschaffung oder Ausgabe an, beispielsweise ein Urlaub oder ein teures Haushaltsgerät, kann diese in einem Extra-Menüpunkt definiert werden, um so das tägliche Budget dementsprechend zu verringern und nach dem eingegebenen Zeitraum das Geld gespart zu haben. Ebenfalls festlegen lässt sich mittels eines Schiebereglers, wie viel man jeden Monat einsparen möchte – sind es 5%, 10% oder sogar 20%?

Für die Auswertung der eigenen Finanzen hält Daily Budget Pro nicht nur neun verschiedene Grafiken bereit, sondern bietet auch einen Export als csv-Datei an. Darüber hinaus gibt es eine optionale PIN-Eingabe, um die Informationen innerhalb der App vor fremden Blicken zu schützen. Der Entwickler Christoph Ruttinger berichtet zudem in seiner Mail an uns, dass in den nächsten Wochen ein größeres Update für Daily Budget Pro erscheinen soll, das unter anderem eine iCloud-Synchronisation ermöglichen wird. Man darf also gespannt sein, was die praktische App bald noch so alles auf Lager haben wird. Wir jedenfalls sind von Daily Budget Pro und ihrem einfachen, aber effektiven Konzept begeistert.

Der Artikel Daily Budget Pro: Smartes Haushaltsbuch hilft mit täglichem Budget beim Sparen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Konzept: Digitale Krone beim iPhone 7

Bildschirmfoto 2015-04-20 um 10.42.56

Es war nur eine Frage der Zeit, bis sich ein 3D-Designer mit dem Thema “Digitaler Krone” und dem neuen iPhone 7 beschäftigt. Nun ist ein Konzept aufgetaucht, welches durchaus für Aufsehen sorgen könnte. Man hat über dem Sleep-Button des iPhones einfach eine digitale Krone angebracht, die man zur Bedienung des iPhones verwenden kann. Somit würde das iPhone eine neue Bedienungsmöglichkeit erhalten.

(Video-Direktlink)

Interessant zu sehen ist auch, dass der Homebutton nun endlich verschwunden ist und durch drei Sensoren ersetzt wurde. Dadurch kann das Display etwas größer gemacht werden, ohne die Ausmaße des iPhones zu verändern. Somit könnte wieder etwas mehr Platz gespart werden. Zusätzlich wurden auch die Antennen an der Rückseite an die Oberkante verschoben, um eine einheitliche Rückseite zu schaffen.

Wie findet ihr das Konzept?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 20.4.15

Produktivität

WP-Appbox: Nozbe - to-do, task lists, projects and team productivity (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Circle (Mac App Store) →

WP-Appbox: Protractor (Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: ThePeriodicTable (Mac App Store) →

Wirtschaft

WP-Appbox: Speaking (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sleep Better: Schlafanalyse-App und Schlafphasen-Wecker fürs iPad optimiert

sleep-betterDer Schlafphasenwecker Sleep Better von Runtastic ist jetzt auch für das iPad optimiert. Die App will euch nicht nur zu der für euch besten Zeit aus den Federn holen, sondern zudem auch als kleines Schlaftagebuch dienen. Zwei wichtige Infos vorneweg: Sleep Better lässt sich kostenlos laden und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Unbemerkte Programme im Startfeld ausmisten und System-Start beschleunigen

Wenn OS X lahmt oder sogar abstürzt, kann das daran liegen, dass beim System-Start unbemerkt Programme starten. Über die Systemeinstellungen und mit Hilfe von Software-Tools können Sie das Startfeld ausmisten und dem Mac so zu mehr Leistung und Stabilität verhelfen. In unserem Schritt-für-Schritt Ratgeber stellen wir Ihnen außerdem Autostart-Anwendungen vor, also selbsttätig startenden Dateien, die im Hintergrund laufen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wie funktioniert der Pulsmesser in der Apple Watch?

Apple hat auf einer Support-Seite die Funktionalität des Pulsmessers in der Apple Watch erläutert, mit dem man zum Beispiel während Fitness-Workouts seinen Puls überwachen kann, der aber auch in regelmäßigem Abstand den Puls von alleine misst. Die umfangreicheren Pulsmessungen helfen Apple zum Beispiel den Kalorienverbrauch einer Person besser bemessen zu können. Es ist möglich den (...). Weiterlesen!

The post Wie funktioniert der Pulsmesser in der Apple Watch? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Leuchtendes Ladekabel

iGadget-Tipp: Leuchtendes Ladekabel ab 1.17 € inkl. Versand (aus China)

Mit diesem Ladekabel sieht es so aus, als ob man die Energie regelrecht fließen sehen könnte.

Sieht echt fantastisch aus...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Android Wear mit WLAN-Unterstützung und "Handgelenksgesten"

Android Wear mit WLAN-Unterstützung und "Handgelenksgesten"

Google hat für sein Wearables-Betriebssystem ein großes Update angekündigt, das eine Reihe interessanter Funktionen bringt – darunter die Unterstützung von WLAN, die mehr (Bewegungs-)Freiheit bei der Nutzung von Smartwatches bringt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serie, Teil 4: Eigene App entwickeln – heute Appcelerator

Weiter geht’s mit unserer Serie zum Thema “Eigene App entwickeln”. Heute Teil 4.

In dieser Reihe stellen wir Euch die wichtigsten Werkzeuge zum App-Entwickeln vor.

Heute: Appcelerator

Appcelerator (Download hier) ist nichts für Leute, die Games erstellen wollen, denn Appcelerator ist das, was die anderen in der Liste eben nicht sind. Nämlich eine Möglichkeit, „trockene Anwendungen“ zu erstellen. Die eigene Geofence App, einen Kontaktmanager, Terminplan oder Einkaufsliste mit Push, Notiz oder Tagebuch App, Geburtstagskalender, Eieruhr und Informationskatalog, all das und viel mehr kann mit Appcelerator auf Basis von Javascript erstellt werden. Apps wie eBay oder PayPal, aber auch ClearWeather oder iTranslate wurden damit laut Herstellerpage erstellt.

Appcelerometer Bild

Dafür kriegt Ihr eine an Netbeans angelehnte IDE zum Projekte-Anlegen und -Bearbeiten. Eigentlich simpel, aber effektiv und mächtiger, als man auf den ersten Augenblick vermuten mag. Doch die Einarbeitungszeit ist hier relativ hoch und die ersten Hürden werden wohl einige schon bei der korrekten Installation nehmen müssen, da die IDE Schreibrechte verlangt, die nicht auf jedem System gegeben sind. Interessant ist auch die Anbindung an die Appcelerator-Cloud (gegen Bezahlung), dort könnt Ihr nämlich Dienste wie PushNotifications oder andere Cloud-basierte Geschichten hinterlegen und nutzen.

Vorteile von Appcelerator

  • Auf Javascript basierend und dementsprechend bekannter, da man es vielleicht selbst schon für Homepages genutzt hat
  • Cloud-basierte Dienste können hinzugebucht werden
  • Vollständige IDE auf Netbeans basierend
  • Viele bekannte Apps wurden damit bereits erstellt
  • Es gibt immer wieder Webinare/Tutorials, wo man zu vorbestimmten Zeiten live am Browser mitmachen kann (inkl. Sprachchat)
  • Mit der kostenlosen Version kann ohne Werbebanner oder Behinderungen veröffentlich werden.
  • Es gibt eine Art Asset Store (Marketplace genannt) wo man Module verschiedenster Art zB: GPS downloaden und kaufen kann

Nachteile von Appcelerator

  • Das Forum kann man nicht wirklich als Forum bezeichnen. Es geht irgendwie in eine sich selbst regulierende Q&A über (gewöhnungsbedürftig)
  • Schon die Installation dürfte bei einigen für Kopfzerbrechen sorgen
  • Bevor man anfangen kann zu arbeiten, werden oft minutenlang Updates gezogen
  • Spiele kann man vergessen, höchstens ein Tic Tac Toe
  • Die Lizenzierungsstruktur ist undurchsichtig, das gilt auch für die Cloud-basierten Diensten. Was wie viel wirklich kostet, ist schwierig zu erraten
  • iOS und Android only

Download hier

Tipps zum Lernen:

Appcelerator Developement by Example (hier)
Building Cross-Platform Apps using Appcelerometer (hier)

Zum Nachlesen:

Teil 1 der Serie: Xcode (hier)

Teil 2 der Serie: Unity 3D (hier)

Teil 3 der Serie: Stencyl (hier)

(mit Dank an Hansjürg Wüthrich)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Retina: Wie schlägt es sich in der Praxis?

Das neue MacBook mit Retina-Display ist seit dem 10. April offiziell zu haben – jedenfalls mehr oder weniger, denn wer eines haben möchte, muss sich in Geduld üben. Viele waren ob der Leistung skeptisch, doch nun folgen so langsam Testberichte mit Praxis-Bezug.

Die Kollegen von 9to5mac haben das neue MacBook mit Retina-Display genommen und einem Alltagstest unterzogen und sich damit viel mehr auf “Real-World-Einsatzgebiete” bezogen als manch ein anderer, der stattdessen Benchmarks hat laufen lassen und die Zahlen veröffentlichte. Der Redakteur Zac Hall hat dabei kurz umrissen, wie er so arbeitet und einen Eindruck geschildert, ob man unter diesen Umständen mit dem neuen MacBook glücklich werden kann.

Bei einer stark auf Multitasking ausgelegten Arbeitsweise mit diversen Twitter-Streams, jeder Menge Browser-Tabs, Foto-Bearbeitung und Kommunikation über verschiedene Kanäle, gepaart mit Musik- oder Videowiedergabe, hielt das MacBook 4 Stunden und 35 Minuten durch. Das ist zwar relativ weit weg von den Angaben, die Apple macht, aber andererseits geht Apple bei seinen Versuchen auch von Single-Tasking aus. Das einzige, was das MacBook wirklich aus der Fassung gebracht hat, war eine testweise DVD-Konvertierung mit HandBrake – hier war das MacBook langsamer als ein mittlerer Mac mini aus 2012 und das System fühlte sich insgesamt träge an, bis der Job erledigt war.

Ein Grund dafür ist sicherlich der Prozessor, der darauf ausgelegt ist, dass er ohne Lüfter auskommt. Das hat natürlich auch Nachteile, so fiel Hall auf, dass das Gerät bei hoher Last ziemlich heiß wird. Das Ganze lässt sich unter Umständen sogar soweit treiben, dass OS X vorschlägt, das eine oder andere Programm zu schließen, wenn der Prozessor schon heruntergetaktet wurde. Das konnte Hall aber nicht selbst reproduzieren.

Die Tastatur kam bei Hall ganz gut an, während die meisten anderen Tests angaben, dass sich die neue Tastatur wie ein Kompromiss anfühlt, um das MacBook dünner zu machen, findet Hall sie ganz angenehm zu bedienen. Bei der Hintergrundbeleuchtung fiel hingegen auf, dass diese nicht immer gleichmäßig ist – obwohl genau das das Ziel war, als Apple jeder Taste eine LED verpasst hat.

Insgesamt fällt das Fazit so aus, dass man mit dem MacBook – je nachdem was man damit zu tun gedenkt – gut auskommen kann. Hall würde sich aber ein MacBook mit 14 oder 15 Zoll wünschen, das aber sonst die gleichen Eigenschaften aufweist, wofür man eine längere Akkulaufzeit bekäme und vor allem einen größeren Bildschirm. Als ausschließlich mobiles Gerät, betont er, ist das MacBook mit Retina-Display aber bereits jetzt ein ausgezeichnetes Gerät.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 20. April (4 News)

Unser News-Ticker zum Wochenbeginn. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update17:22h | Universal

    Update für “Temple Run 2”

    Kleines Update für den erfolgreichen Endless-Runner Temple Run 2 (AppStore) von Imangi Studios. Der weibliche Charakter Scarlett Fox kann nun kostenlos gespielt werden und es gibt ein paar Bugfixes.
    Temple Run 2 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview15:07h | Universal

    Mediocres “Does Not Commute” erscheint Donnerstag

    Das neue Spiel von Mediocre wird am Spiele-Donnerstag dieser Woche erscheinen. Es heißt Does Not Commute und ist hier im neuen Trailer zu sehen.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:10h | Universal

    Update für “Looney Tunes Hetzjagd!”

    Der gelungene F2P-Endless-Runner Looney Tunes Hetzjagd! (AppStore) von Zynga hat ein weiteres update erhalten. Die „Episode 10: Tasmanischer Liebeskummer“ und einige weitere Verbesserungen und Neuerungen warten auf euch.
    Looney Tunes Hetzjagd iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung09:01h | Universal

    Ninjas-Jump’n’Run günstiger

    Der Endless-Runner Teenage Mutant Ninja Turtles – Rooftop Run (AppStore) ist aktuell reduziert. Statt 2,99€ kostet die Universal-App nur 1,99€.
    Teenage Mutant Ninja Turtles - Rooftop Run iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-MacBook: Festplattenmodus mit Einschränkungen

USB-C-MacBook: Festplattenmodus mit Einschränkungen

Apple hat neue Details zum Target Disk Mode des 12" MacBook veröffentlicht: Beim Anschluss eines anderen Macs mit einem USB-C-auf-USB-A-Kabel lassen sich bestimmte Funktionen nicht nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Watch-Prognose: 2 Milliarden Dollar Umsatz in den ersten zwei Wochen

Die Apple Watch könnte sich zu einem der profitabelsten Apple-Produkte überhaupt entwickeln – wenn man dem Marktexperten Carl Howe Glauben schenkt. Howe geht davon aus, dass sich die Apple Watch in den ersten zwei Verkaufswochen über 3 Millionen Mal verkaufen wird. Der Wert setzt sich zusammen aus 1,8 Millionen Apple Watch Sport, 1,2 Millionen Exemplare des mittleren Modells und 40.000 goldenen...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

NimbleBit veröffentlicht neues Wortspiel “Letterpad” im AppStore

NimbleBit veröffentlicht neues Wortspiel “Letterpad” im AppStore

Am heutigen Montag hat NimbleBit sein neues Spiel Letterpad – Free Word Puzzles (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Die Universal-App kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

In mehr als 200 regulären Puzzle (weitere Umfang bieten die von anderen Nutzern generierten Level) müsst ihr anhand von 9 Buchstaben passende Begriffe zur vorgegebenen Thematik finden. So passt zum Campfire z.B. Smoke und Wood. Ihr merkt schon, leider ist das Spiel nur in englischer Sprache verfügbar, ihr solltet also über gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen.
Letterpad - Free Word Puzzles iPhoneLetterpad - Free Word Puzzles iPad
Kommt ihr mal nicht weiter, könnt ihr euch aber helfen lassen. Entweder lasst ihr euch Buchstaben eines gesuchten Begriffes anzeigen oder aber nicht mehr benötigte Buchstaben nach dem Finden einer Lösung für die weiteren gesuchten Begriffe ausblenden. 15 mal könnt ihr die Lösungshilfe kostenlos in Anspruch nehmen. Sind diese Versuche aufgebraucht, gibt es weitere Hilfe über das Ansehen eines Werbevideos oder via IAP.

Übrigens: solltet ihr zu den ersten Besitzern der in Kürze auf den Markt kommenden Apple Watch gehören, könnt ihr Letterpad – Free Word Puzzles (AppStore) auch an eurem Handgelenk spielen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeiten für iMacs und MacBook Pros verlängern sich – folgt bald eine neue Generation?

Sowohl im deutschen als auch im US-amerikanischen Online Store Apples haben sich die Lieferzeiten für beinahe alle iMacs und für das MacBook Pro mit 15-Zoll-Retina-Display verlängert. Möglicherweise hat das Unternehmen die Produktion dieser Geräte im Vorfeld der World Wide Developers Conference heruntergefahren, da Apple auf der Konferenz Anfang Juni eine neue Geräte-Generation vorstellen will.   

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AMD CEO: Release von Windows 10 wohl Ende Juli

AMD-CEO Lisa Su kündigte heute an, dass Windows 10 Ende Juli erscheinen wird und damit kurz nach der Vorstellung von OS X 10.11 aufschlägt. Das erzählte sie zumindest in einer Telefonkonferenz zu den Finanzergebnissen.

windows-logo

Auf eine Frage über den Lagerbestand von AMD antwortete sie:

What we also are factoring in is, you know, with the Windows 10 launch at the end of July, we are watching sort of the impact of that on the back-to-school season, and expect that it might have a bit of a delay to the normal back-to-school season inventory build-up.

Bislang schweigt Microsoft noch offiziell über einen Release von Windows 10 – lediglich von “Sommer” spricht das Unternehmen. Das könnte möglicherweise damit zusammenhängen, dass man noch nicht ganz fertig ist und eventuelle Verschiebungen des Releasedatums vermeiden möchte. Ob es sich bei Sus Statement um reine Spekulation handelt oder ob die Informationen tatsächlich stimmen, werden wir wohl erst erfahren, wenn die Redmonder eine offizielle Ankündigung machen.

Das Update auf Windows 10 ist gratis und es bringt Cortana und einen neuen Browser auf den Desktop. Auch für mobile Endgeräte wird die Aktualisierung erscheinen und damit kräftig Wirbel auf dem Markt machen – oder es zumindest versuchen. Mehr zu Windows 10 lest ihr hier.

(via Slashgear)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple zeigt „Better Starts Here“ Clip (Video zum Umweltschutz)

Keine Frage, Apple liegt der Umweltschutz sehr am Herzen. In den letzten Wochen und Monaten wird dies immer deutlicher. Apple war zwar schon immer darum bemüht, so „grün“ wie möglich vorzugehen, seitdem Lisa Jackson jedoch die Umweltgeschicke des Unternehmens lenkt, ist der Hersteller noch einmal deutlich engagierter geworden.

china_solar

Umweltschutz: Better Starts Here

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Apple zwei neue Solarfarmen in China errichtet. Zeitgleich wurde bekannt, dass Apple zusammen mit The Conservation Fund einen ca. 146 Quadratkilometer gefährdeten Wald gekauft hat, um diesen nachhaltig zu ernten und das Holz für Papier und Verpackungen zu nutzen.

Mit einem neu geschalteten Video zum Umweltschutz untermauert Apple abermls das eigene Engagement. Apple betont in dem ca. 2-minütigen Video, dass dem Unternehmen die ökologische Verantwortung sehr wichtig ist. Erwähnt wird unter anderem, dass Apple bei seinen Rechenzentren zu 100 Prozent auf erneurbare Energien setzt.

Parallel dazu hat Apple seine englisch-sprachige Webseite zur „Ökologischen Verantwortung“ aktualisiert. Auf dieser lassen sich verschiedene Aspekte rund um den Klimawandel, erneuerbare Resourcen, begrenzte Resourcen, Giftstoffe und einiges mehr nachlesen. Der Apple Umweltschutz 2015 (PDF-Link) steht ebenso bereit. Vor rund einem Jahr hat Apple seine „Better“ Umweltschutzkampagne gestartet, heute gibt es mit „Better Starts Here“ ein weiteres Kapitel.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Z Steel Soldiers: Kriegsspiel in 3D-Optik mit kampflustigen Robotern

Das neue Z Steel Soldiers ist ein Kriegs- und Strategie-Spiel der ganz besonderen Art – die Protagonisten sind leistungsstarke Roboter.

Z Steel Soldiers 1 Z Steel Soldiers 2 Z Steel Soldiers 3 Z Steel Soldiers 4

Z Steel Soldiers (App Store-Link) ist eine der Neuerscheinungen der letzten Woche und definiert sich mit seinem Kaufpreis von 6,99 Euro klar als Premium-Game im deutschen App Store. Für den Download des Spiels sollte man neben 474 MB an freiem Speicherplatz auch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem iDevice verfügen. Entgegen der Beschreibung im App Store können alle Inhalte des Games bereits in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Publisher von Kavcom und ihre Entwickler der Bitmap Brothers haben mit Z Steel Soldiers ein Spiel mit insgesamt 30 Leveln in 6 verschiedenen Welten geschaffen, das sich primär an Freunde von Kriegs- und Strategie-Spielen richtet, aber auch Grafik-Freaks und Roboter-Fans gleichermaßen ansprechen kann. Bedingt durch das bisweilen komplexe Gameplay wird man zu Beginn des Kampagnen-Modus erst einmal durch ein umfangreiches Tutorial geschleust, um sich mit der Steuerung und den verschiedenen Aktionen vertraut zu machen.

Publisher von Z Steel Soldiers sprechen von „revolutionärem Gameplay“

In den Missionen, die in sechs unterschiedlichen Umgebungen angelegt sind, spielen Boden-, Luft- und See-Einheiten eine große Rolle. Der Spieler kann dabei auf einen Tross von 9 Roboter-Typen zurückgreifen, die jeweils unterschiedliche Spezialkräfte oder Fähigkeiten aufweisen, und sie im Kampf um Ressourcen und Macht einsetzen. Die Publisher von Kavcom sprechen gar von einem „revolutionären Gameplay mit blitzartiger Ressourcen-Gewinnung“ – „Je mehr Gebiete du einnimmst, desto größer wird dein Ressourcen-Aufkommen in dem Gebiet und umso schneller und mehr kannst du bauen“.

Auch grafisch wurde Z Steel Soldiers an die Bedürfnisse moderner Spieler angepasst – in detailreichen 3D-Umgebungen mit bildgewaltigen Explosionen, Rauchentwicklung, Reflexionen, Schatten und verschiedenen Umwelteinflüssen sorgt auch die Ästhetik für ein ganzheitliches Spielerlebnis. Auf meinem Testgerät, einem iPad Air 2, konnte ich die in den Einstellungen konfigurierbare beste Grafik-Qualität auswählen und trotzdem ohne Probleme und Ruckler spielen.

Neben den 30 umfangreichen Leveln in Z Steel Soldiers sorgt auch eine Game Center-Anbindung für Langzeitmotivation der Spieler. Insgesamt finden sich in diesem Kriegsspiel-Titel 60 Bestenlisten sowie 19 unterschiedliche zu erringende Erfolge – somit ist nicht nur für ordentlich Action, sondern auch langfristigen Spielspaß gesorgt.

Der Artikel Z Steel Soldiers: Kriegsspiel in 3D-Optik mit kampflustigen Robotern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert über Umweltschutzbemühungen

Apple hat den Umweltschutzbericht für das Geschäftsjahr 2014 (PDF) vorgelegt. Darin informiert das Unternehmen über seine Fortschritte in puncto Umweltschutz. Demnach versorgt sich Apple in den USA inzwischen zu 100 Prozent mit erneuerbaren Energien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: CleanMyMac 3 · Pflege für den Mac (Gewinnspiel inside)

A clean Mac is a happy Mac.

Ich persönlich bin, trotz der weitläufigen Meinung, dass OS X keine Wartungsprogramme benötigt, seit etlichen Jahren ein großer Fan von CleanMyMac. Gerade die einfache Bedienung und übersichtliche Oberfläche haben es mir angetan, so dass ich sehr erfreut war, dass die App vor gut zwei Wochen mit einem Major-Upgrade auf Version 3 aktualisiert wurde.

Bildschirmfoto 2015-04-06 um 13.58.25

Neues Design

Die größte äußerliche Veränderung von CleanMyMac 3 kommt dem Design zu, das nun endlich auch an OS X Yosemite angepasst wurde.

Die Struktur ist allerdings gleich geblieben. So finden sich links die einzelnen Funktionen und rechts, mit Klick auf eine der Funktionen, eine Detailansicht.

Bildschirmfoto 2015-04-07 um 14.04.04

Alte Features

Sämtliche Funktionen aus CleanMyMac 2 (unser Review) wurden auch in CleanMyMac 3 übernommen.

Dazu gehört als ganz großer Punkt das Entfernen von Systemresten, wie veraltete Cache- oder Protokoll- und nicht verwendetet Sprach- oder Architektur-Dateien. Aber auch das Aufräumen der iPhoto Bibliothek (Service-Kopien), des Papierkorbs und installierter Erweiterungen, wie Browser- und Lexikon-Plugins oder Bildschirmschoner und Anmeldeobjekte, spielt eine große Rolle.

Darüber hinaus ist ein App-Uninstaller sowie ein Vernichter, der Daten nicht wiederherstellbar löscht, integriert und man kann sehr einfach nach großen und alten Dateien scannen.

Neue Features

Viel Spannender sind die neuen Features, die sich grob in sechs Bereiche gliedern.

Mail-Anhänge

Bildschirmfoto 2015-04-07 um 14.04.30Bildschirmfoto 2015-04-20 um 10.21.30

Hinter dem Punkt Mail-Anhänge verbirgt sich das Aufräumen gesicherter E-Mail-Anhänge und Downloads in den Tiefen von Apples Mail-App.

Das betrifft alle einer E-Mail angehängten Dokumente, Bilder und Archive, die lokal auf dem Mac gesichert werden. Im Notfall steht eine Kopie dieser Anhänge auf den Mailservern bei Google & Co. jederzeit zum Herunterladen bereit.

iTunes-Datenmüll

Bildschirmfoto 2015-04-07 um 14.04.36Bildschirmfoto 2015-04-10 um 15.07.05

Beim Entfernen vom iTunes-Datenmüll kümmert sich CMM3 um veraltete Gerätebackups, alte heruntergeladene iOS Software-Updates und defekte bzw. abgebrochene iTunes-Downloads.

Man kann hier außerdem von iTunes gesicherte iOS Apps ansehen und gezielt löschen.

Wartung

Bildschirmfoto 2015-04-17 um 15.51.59Bildschirmfoto 2015-04-17 um 16.00.44

Über den Punkt Wartung kann man die Festplattenleistung und Suchgeschwindigkeit seines Macs verbessern sowie Probleme mit Programmen beheben.

So kann man (vorgegebene) Wartungsscripte ausführen, den DNS-Cache löschen, die Zugriffsrechte reparieren, das Startlaufwerk überprüfen und den Spotlight Index oder die Launch Services- bzw. E-Mail-Datenbank für eine beschleunigte Suche neu aufbauen.

Datenschutz

Bildschirmfoto 2015-04-07 um 14.07.49Bildschirmfoto 2015-04-17 um 16.00.13

Auch das Thema Datenschutz geht CMM3 an.

Man kann relativ einfach seine Online- und Offlineaktivitäten wie Cookies, Browser- oder Downloadverlauf sowie lokal gespeicherte Kennwörter aus Browsern löschen; derzeit werden Safari, Chrome, Firefox und Opera unterstützt. Des Weiteren lassen sich die Liste der zuletzt geöffneten Dokumente und der Nachrichtenverlauf der OS X Messages App und Skype löschen.

Dashboard

Bildschirmfoto 2015-04-10 um 15.11.36

Das Dashboard bietet eine Übersicht über den Systemzustand und informiert jederzeit über die Prozessor- und RAM-Auslastung sowie Batterieladezyklen.

Darüber hinaus hat man hier auch die Möglichkeit belegten bzw. reservierten Speicher freizugeben, was aus meiner Sicht total unsinnig ist, da OS X mit dieser Aufgabe wunderbar alleine zurechtkommt. Aber gerade die Mac App Store Charts lehren uns jeden Tag aufs Neue, dass der Bedarf an solchen Features bares Geld wert ist… (ich hol mir mal gerade n Kaffee, um den Puls zu normalisieren).

Menüleistenfenster

Bildschirmfoto 2015-04-20 um 10.21.31

Das Menüleistenfenster ist im Grunde genommen eine kleine Variante des Dashboards, aus der man CMM3 starten kann.

Smart Scan

Bildschirmfoto 2015-04-10 um 14.54.12

Der Smart Scan ist wohl das Hauptfeature von CMM, welches alle Aktionen zum Entrümpeln der Festplatte bündelt.

Natürlich kann man derartiges Aufräumen oder Dinge zum Wartung oder Datenschutz auch bequem per Hand über das Terminal bzw. direkt im Dateisystem lösen. Dabei geht aber eine Menge an Zeit drauf, die ich persönlich besser zu nutzen weiß. Gerade mit dem Smart Scan kann man in vergleichsweise kurzer Zeit sehr viel freien Festplattenplatz gewinnen; und zwar ohne, dass dabei etwas kaputtgeht.

Bildschirmfoto 2015-04-10 um 14.55.03

Wobei das natürlich mit Einschränkungen gilt: ich höre zwar auch immer mal wieder von kaputtoptimierten Systemen, behaupte aber, dass das Problem nicht bei irgendwelchen Apps, sondern vielmehr den selbst Nutzern liegt, die teilweise gar nicht wissen, was sie da gerade löschen oder optimieren.

Daher ist CleanMyMac für mein Empfinden der gesunde optische und funktionale Mittelweg, da sich die App längst nicht so tief ins System eingräbt wie beispielsweise Onyx, das bei unsachgemäßer Handhabung sehr viel Schaden anrichten kann.

Zudem setzt CleanMyMac seit sechs Jahren auf eine ständig aktualisierte Smart Cleaning Safety Datenbank, die eine ganze Reihe an Ausnahmen und Regeln enthält, die unter keinen Umständen gebrochen werden. So können selbst unbedarfte Nutzer in der Regel nichts kaputtmachen und werden app-seitig u.a. durch fortwährende Zustandsmeldungen vor Pannen bei der Systemoptimierung geschützt.

Preise und Verfügbarkeit

CleanMyMac 3 wird ausschließlich über den Webstore des ukrainischen Entwicklers MacPaw verkauft. Die Einzelplatzlizenz kostet 39,95 Euro. Außerdem werden Volumenlizenzen angeboten und Besitzern früherer Versionen wird ein 50% Rabatt auf den Kaufpreis gewährt. Bei entsprechenden Nachweise gibt es zudem 30% Bildungsrabatt. Zum Testen steht eine kostenlose Trial Version zur Verfügung.

Zur Installation wird OS X 10.8 Mountain Lion minimal vorausgesetzt.

-> http://macpaw.com/de/cleanmymac

FAZIT

CleanMyMac 3 ist gut zwei Jahre nach Veröffentlichung von CleanMyMac 2 eine gelungene Neuauflage, die ich gerade bei Macs mit kleiner Festplatte wärmsten empfehlen kann.

Trotz neuer Features sehe ich aber weiterhin Luft nach oben.

So kann man zwar Service-Kopien aber weiterhin keine Duplikate seiner iPhoto-Bibliothek löschen. Für Duplikate hat Entwickler MacPaw in Form von Gemini eine separate App im Angebot. Dennoch will mir nicht einleuchten, warum beim Entfernen vom iPhoto-Datenmüll keine Duplikate angefasst werden…

Gleiches gilt für Apples neue Fotos-App, die ja mehr oder weniger der Nachfolger von iPhoto sein soll und von CMM bisher überhaupt nicht unterstützt wird. Hier setzte ich aber auf kommende Updates.

aptgetupdateDE Wertung: (9/10)

VERLOSUNG

Entwickler MacPaw hat aptgetupdateDE für ein Gewinnspiel zwei Lizenzen von CleanMyMac 3 zur Verfügung gestellt.

Zur Teilnahme kommt erneut Rafflecopter zum Einsatz, bei dem folgende Lose enthalten sind:

  • Frage beantworten
  • aptgetupdateDE bei Facebook folgen
  • aptgetupdateDE bei Twitter folgen

Die Auslosung findet kommenden Montag, den 27.04.2015, statt. Viel Glück!

a Rafflecopter giveaway

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vor dem Start der Apple Watch: Googles großes Android Wear Update

googleKurz vor dem offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch hat der Suchmaschinen-Betreiber Google heute ein großes Update für das eigene Uhren-Betriebsystem “Android Wear” angekündigt. Die Aktualisierung soll in den kommenden Wochen ausgerollt werden und dann für alle sieben, bislang erhältlichen Android Wear-Uhren zur Verfügung stehen. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schildergasse in Köln Standort für neuen Apple Store

Ein Leser von Macerkopf hat in Köln Fotos an der Adresse Schildergasse 1 aufgenommen. An diesem Standort soll ein weiterer Apple Store entstehen. Typisch in Schwarz verhangen ist derzeit das unterste Stockwerk der Schildergasse 1 in Köln, in dem ein neuer Apple Store entstehen wird. Dass es daran keinen Zweifel mehr gibt ist Fotos von (...). Weiterlesen!

The post Schildergasse in Köln Standort für neuen Apple Store appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielerische To-Do-App Quest gerade kostenlos

Spielerische To-Do-App Quest gerade kostenlos

Abenteuer statt Aufgaben: Mit Monstern in 8-Bit-Grafik will Quest das Abarbeiten von Aufgaben freudiger gestalten – in klassischer Adventure-Manier lassen sich Erfahrungspunkte sammeln. Die iPhone-App ist erstmals gratis.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCamera 8 nutzt die Apple Watch als Fernauslöser

ProCamera ist eine der beliebtesten Foto-Apps für das iPhone. Jetzt gibt es ein neues Feature.

Ab sofort liegt die Version 6.2. vor. Sie nutzt nun auch die Apple Watch. Und zwar als Auslöser für alle Selbstauslöse-Aufnahmen. Habt Ihr das iPhone fest an einem bestimmten Ort platziert, so könnt Ihr auf der Apple Watch das aktuelle Live-Bild des iPhones kontrollieren. Passt alles, reicht ein Fingertipp aus, um das Bild zu schießen. Die finale Aufnahme kann auch gleich auf der Apple Watch kontrolliert werden.

ProCamera 7 Ansicht

Bei dieser Gelegenheit hat der Entwickler seine Selbstaufnahme-Funktion um einen Intervalometer-Funktion erweitert. Jetzt kann die Selbstaufnahme gleich mehrere Bilder in Serie schießen – etwa, um Bewegungen aufzunehmen. Wer ProCamera noch nicht kennt: Hier lassen sich viele coole Funktionen nutzen – etwa eine Nachtaufnahme, Zeitlupen-Videos oder Serienaufnahmen. Eine interne Bildbearbeitung steht bereit, um die neuesten Schnappschüsse auch gleich in die Mangel zu nehmen.

ProCamera 8 ProCamera 8
(495)
3,99 € (iPhone, 46 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro? Hülle für Apples 12,9″-Tablet lässt auf 4 Lautsprecher und USB-C schließen

ipad-pro-case-700Mit Blick auf die zunehmende Gerüchtedichte und etliche mittlerweile schon im Umlauf befindliche Hüllen scheint es, als dürften wir tatsächlich noch in diesem Jahr mit einem iPad mit 12,9“ Bildschirmgröße rechnen. Dank Vermittlung durch den Onlinehändler Arktis.de sind zwei der neuen iPad-Hüllen nun auch bei uns auf dem ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-Anschluss am MacBook - was bringt er und ist er wirklich sinnvoll? Ein Streitgespräch unter Mac Life-Redakteuren

Das am 9. März von Apple vorgestellte und bald erhältliche MacBook besitzt nur einen einzigen Anschluss, einen USB-C-Port, über den Strom, Daten und Video transferiert werden können. Da auf den Anschluss mehrere Aufgaben zukommen können, sorgte diese Entscheidung seitens Apple in der Presse für Spot, Hohn, Unverständnis oder Fassunglosigkeit. Unsere Redakteure Sebastian Schack und Esther Acason diskutieren im Streigespräch die Vor- und Nachteile.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kommentar zu Apple: Goldene Smartwatches statt ordentlicher Workstations

Kommentar: Goldene Smartwatches statt ordentlicher Workstations

Apple ist zu einer Möchtegern-Luxusmarke verkommen, die sich nicht mehr um die Wünsche der Profi-Kunden schert, kommentiert Martin Fischer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Singularity: Puzzle-Spiel mit 240 Leveln als Gratis-Download

Das neue Singularity ist jetzt seit gut einer Woche im App Store verfügbar. Wir haben den Test gemacht.

Singularity

Singularity (App Store-Link) ist ein neues Spiel mit einem schon bekannten, aber bewährten Spielprinzip für iPhone und iPad, das kostenlos auf iPhone und iPad installiert werden kann, allerdings Werbebanner integriert. Das Spiel ist 12,4 MB groß, muss noch eine iPhone 6-Optimierung nachreichen und ist nur in englischer Sprache verfügbar.

In jedem der über 240 Level seht ihr ein Spielfeld vor euch, dessen Quadrate durch einen Klick in der Farbe geändert werden können. Dabei gilt folgendes Prinzip: Das anklickbare Quadrat wechselt die Farbe, wobei alle benachbarten Quadrate ebenfalls die Farbe wechseln. Pro Level gibt es immer nur zwei Farben, Ziel ist es das komplette Spielfeld in einer Farbe zu färben.

Das in Kapitel aufgeteilte Singularity bietet weitere Besonderheiten und Extras, die das Gameplay etwas spannender machen. Wer die ersten zehn Level absolviert hat, kann ein weiteres Kapitel bestreiten. So gibt es beispielsweise ein Objekt auf einem Quadrat, das eine farbliche Kettenreaktion auslöst, auch gibt es Pfeile, die dann gleich eine ganze Reihe oder Spalte umdrehen. Später werden auch mehrere Extras kombiniert, was das Lösen des Levels nicht gerade vereinfacht.

Singularity bietet Abwechslung durch Extras

Die Zahl am linken oberen Rand zeigt an, in wie vielen Zügen das Level bestmöglich gelöst werden kann. Ebenfalls ist eine Hilfe-Funktion integriert, mit der man sich anzeigen lassen kann, welches Quadrat man als erstes umdrehen sollte. Auch wenn das Gameplay bekannt ist, hat es der Entwickler durch die Integration diverse Zusatz-Elemente geschafft, ein ansehnliches und ansprechendes Puzzle-Spiel zu erschaffen.

Der kostenlose Download finanziert sich durch Werbebanner, die am unteren Bildschirmrand sowie als Vollbildbanner zu sehen sind. Eine Option zur Deaktivierung gibt es nicht, lediglich das Kaufen weiterer Tipps wird per In-App-Kauf ermöglicht (30 Tipps für 99 Cent). Die Grafik ist dabei sehr einfach gehalten, die Sound-Effekte ganz nett. Insgesamt ist das neue Singularity als Gratis-Puzzle eine Empfehlung wert. Mit 240 Level wird kostenlos wirklich viel Spielspaß geboten.

Singularity im Video


(YouTube-Link)

Der Artikel Singularity: Puzzle-Spiel mit 240 Leveln als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Randnotizen: Apple Watch startet in 60 Sekunden, Nokia & mehr

Apple Watch Start im Video. Wie lange braucht die Apple Watch, um zu starten? Die Antwort: Exakt 60 Sekunden. Dies haben Leser der Website 9to5Mac in einem Video festgehalten. Bei der Apple Watch handelt es sich um eine Demo-Einheit aus dem Apple Store. Wie nah sie an die auch an Kunden ausgelieferte Version herankommt, kann deshalb niemand sagen.

[Direktlink]

iPad Pro im Bildvergleich. Wie groß ist eigentlich ein 12 Zoll-iPad? Hüllen des kolportierten iPad Pro stellen sich in den folgenden Bildern einmal den Maßen eines herkömmlichen iPads gegenüber. Sollte Apple also tatsächlich ein solches, schon seit einigen Jahren vermutetes 12 Zoll-Tablet auf den Markt bringen, müssten wir uns wohl auf folgende Größenunterschiede gefasst machen:

Nokia plant Comeback. Wie sieht es eigentlich mit Nokia aus? Der Hersteller, der sich vor gut zwei Jahren von Microsoft aufkaufen ließ und seither lediglich im Kartenbereich tätig war, plant wohl ein Comeback. Schon 2016 sollen laut Informationen des Magazins ReCode wieder erste Smartphones mit dem Nokia-Label vom Band rollen. In Kooperation mit asiatischen Herstellern will Nokia demnach den Wiedereinstieg in den Smartphone-Markt wagen. Was da dran ist, können wir nicht beurteilen. Eines ist aber sicher: Mit quietschbunten Handys und Windows Phone als Betriebssystem wird man nicht weit kommen.

As early as next year, the company aims to rejoin the phone market, two sources briefed on Nokia’s plans told Re/code. In addition, the company has a number of other ambitious technology projects, including some in the virtual reality arena, these sources said.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Griffin präsentiert eine Schublade als Ladestation (Video)

Der bekannte Zubehör-Hersteller Griffin hat eine Schublade angekündigt, die auch als Ladestation dient.

Sie trägt den Namen Cove und ist eine gute Möglichkeit, das Problem mit dem Kabel-Chaos zu lösen, ohne dass Ihr auf das Laden Eurer Geräte verzichten müsst. Die hübsch gestaltete Box bietet Platz für bis zu fünf Geräte, vom kleinen iPhone bis hin zum großen iPad. Der sechste “Slot”  ist für die Ladekabel reserviert.

Griffin Cove Bild

Dank der weichen Oberfläche werden keine Kratzer an den Geräten hinterlassen. Der Deckel bietet außerdem einen kleinen Ständer, auf den das iPad gestellt werden kann. Geöffnet könnt Ihr problemlos die Geräte aus der Box nehmen oder neue hineinlegen. Die Macher haben auf Indiegogo nach Unterstützern gesucht. Das Ziel von 30.000 Dollar wurde bereits in der ersten Woche erreicht. 200 Dollar kostet eine Box, dazu kommen (leider) dann noch 50 Dollar für den internationalen Versand.

hier gelangt Ihr zur Indiegogo-Seite


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple feiert große Fortschritte beim Umweltschutz

Die Umweltschutz-Organisation Greenpeace nahm Apple vor einigen Jahren ins Visier und beanstandete mangelndes Bemühen beim Thema Umweltschutz und kratzte so am fortschrittlichen Hochglanz-Image des Unternehmens aus Cupertino. Apple nahm die Vorwürfe ernst und begann damit, Giftstoffe aus Produkten zu verbannen, vermehrt auf nachhaltige Stromversorgung zu achten und das ökologische Profil zu stä...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Elgato Avea: App gesteuerte LED jetzt mit der Apple Watch kompatibel

Die App-gesteuerten LEDs in Form von Elgato Avea haben wir euch bereits im vergangenen Jahr vorgestellt. Per Bluetooth baut ihr eine Verbindung zwischen eurem iPhone oder iPad mit der LED-Lampe auf und könnt diese anschließend steuern. Hierbei stehen euch verschiedene dynamische Szenen, Stimmungslichter oder Volltöne zur Verfügung. Eine Bridge oder ein Gateway ist nicht erforderlich.

avea_watch

Avea harmoniert jetzt mit der Apple Watch

Im Hinblick auf den Apple Watch Verkaufsstart am kommenden Freitag haben die Entwickler von Elgato am heutigen Tag der zugehörigen Elgato Avea App für iOS ein Update spendiert. Ab sofort könnt ihr Avea 1.2 aus dem App Store herunterladen.

Das Update auf Version 1.2 bietet einen schnellen Zugriff auf alle wichtigen Bedienelemente des intelligenten Leuchtmittels ohne, dass der Nutzer sein iPhone aus der Tasche holen muss: Mit einer kurzen Bewegung des Handgelenks lässt sich die aktuelle Lichtstimmung als Glance auf der Apple Watch anzeigen. Durch Tippen öffnet sich das Auswahlmenü mit den verschiedenen Avea-Lichtstimmungen und -Volltönen. Hier kann durch weiteres Tippen die Auswahl verändert oder durch Drücken der Einstellungsdialog für die jeweilige Lichtszene oder Farbe geöffnet werden. Selbst der Lichtwecker steht auf diese einfache Weise zur Verfügung.

Elgato Avea ist zum Preis von 39 Euro bei Amazon erhältlich. Das LED-Leuchtmittel verbraucht gerade mal 7 Watt und verfügt über eine E27 Fassung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 Fahrrad Halterung Installation – so einfach geht´s!

Aktuell ist unsere wasserdichte ArktisPRO Fahrrad-Halterung für iPhone, Samsung und Co. ein absoluter Renner. Klar, bei dem perfekten Radtour-Wetter. Immer wieder erreichen uns in den letzten Tagen Anfragen über unsere Telefonhotline speziell zur Installation und dem sicheren Schutz des Smartphones in der Halterung. Daher möchten wir Euch einfach kurz in einem Video zeigen, wie schnell […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Das sind die ersten 3 HealthKit-Apps - Frage nach ausreichend Datenschutz bislang ungeklärt

Nur wenige Tage nach dem Start des Vorverkaufs der Apple Watch stehen nun auch die ersten HealthKit-Apps für die Apple Watch zum Download bereit. Viele Entwickler haben hierfür die Health IT-Konferenz genutzt, die in der vergangenen Woche stattfand. Bei einigen Apps, die für die USA gedacht sind, kommt es allerdings zu einem Problem, sollten diese eins zu eins auch in Deutschland umgesetzt werden.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Strategiespiel “Braveland Wizard” zum halben Preis laden

Strategiespiel “Braveland Wizard” zum halben Preis laden

Gut vier Monate nach dem Release hat Tortuga Team erstmalig an der Preisschraube seines Strategiespieles Braveland Wizard (AppStore) gedreht. Statt 3,99€ fällt mit 1,99€ aktuell nur die Hälfte des bisher unveränderten Kaufpreises an.
Braveland Wizard iPhone iPad
Braveland Wizard (AppStore) ist quasi der magische Bruder des vor gut einem Jahr erschienenen Braveland (AppStore). In klassischem, rundenbasiertem Strategie-Gameplay begleitet ihr einen Zauberlehrling auf dem Weg zur großen Bibliothek, damit er seine finale Prüfung ablegen kann. Doch der Weg dorthin ist lang und beschwerlich, zahllose Gauner, Orks und anderes Gesindel warten am Wegesrand.
Braveland Wizard iPhone iPad
Schnell findet der kleine Magier aber Begleiter, die ihm in den zahlreichen Kämpfen zur Seite stehen und mit verschiedenen Waffen und Fähigkeiten unterstützen. Leider ist die Universal-App nur in englischer Sprache erhältlich. Ansonsten ist Braveland Wizard (AppStore) ein gelungenes Strategiespiel mit rundenbasiertem Ablauf, drei Schwierigkeitsgraden und schöner Optik – wie ihr auch hier nachlesen könnt und die 4,5 Sterne im AppStore belegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Umwelt-Engagement in Video vorgestellt

Apple hat ein neues zweiminütiges Video mit dem Titel “Better starts here” vorgestellt, in dem der iPhone-Hersteller sein Umwelt-Engagement vorstellt. Auf dem Reißbrett würde bei Apple bereits der Gedanke an die Umwelt eine Rolle spielen, erfährt man in einem neuen Video des Unternehmens aus Cupertino. Ebenso beim Design von Prozessoren, der Fertigung von Chips, Gehäusen (...). Weiterlesen!

The post Apples Umwelt-Engagement in Video vorgestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch auf dem iPhone

Wer nicht warten kann auf die Apple Watch®, kann sich mit einem passenden iPhone® Hintergrund behelfen. Sogar mit präziser Uhrzeitanzeige! Gesehen bei RockDock.ch (unten auf "Apple Watch iPhone Backgrounds" klicken).
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Neue FujiXerox-Treiber für OS X

Apple hat vor kurzem neue Treiber für Drucker, Scanner und Multifunktionsgeräte von FujiXerox veröffentlicht. Die "FujiXerox Printer Drivers 3.1" setzen OS X 10.7 oder neuer voraus und stehen via Softwareaktualisierung und über den genannten Link zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Apple veröffentlicht Handbuch bislang nur Online - hier die beste Alternative als Buch oder zum Download

Wer eine Bedienungsanleitung zu Apples jüngstem Mobilgeräte-Betriebssystem iOS 8.3 benötigt, hat Glück, denn das Unternehmen hat das Handbuch online gestellt. Herunterladen kann man es allerdings noch nicht. Als PDF steht bislang nur das Handbuch für die ältere Version iOS 8.1 zum Download bereit. Alles kein Problem, denn wir bieten Handbücher zum Thema iPhone, iPad und Yosemite schon jetzt im falkemedia-shop oder bei Amazon.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android vs. iPhone: Blutige Schlägerei nach Streit um besseres Smartphone

Bericht: Apple und Samsung sprechen wieder in Patentstreit

Markentreue bis auf Blut: In den USA eskalierte ein Streit zwischen zwei Männern, welches Smartphone das bessere sei. Beide griffen sich mit zerbrochenen Flaschen an und kamen ins Krankenhaus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Better starts here”: Apple setzt noch mehr auf Umweltschutz (Video)

Kürzlich hat sich Apple ein eigenes Stück Wald gekauft. Jetzt weitet Apple sein Umweltschutz-Programm aus.

In einem neuen Video dokumentiert Apple “signifikante Fortschritte” beim Umwelt-Engagement und bei der Nachhaltigkeit der Produkte. Bekannt ist ja bereits, dass Apple seine Stores und den Campus in Cupertino zu 100 Prozent mit erneuerbarer Energie betreibt.

Umweltschutz Report 2015

Nun liefert Apple auch neue Zahlen, Details zum Recycling und zu umweltverträglichen Materialien. Den neuen Umweltschutz-Report von Apple findet Ihr hier.


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnt mit Apfelnews und simyo eine Apple Watch!

Wer hat Lust, eine Apple Watch zu gewinnen? Denn Apfelnews veranstaltet zusammen mit simyo ein Gewinnspiel, bei dem ihr eine Apple Watch Sport in Schwarz abräumen könnt. Alles, was ihr dafür tun müsst, ist eine kleine Frage zu beantworten und mit ein bisschen Glück bist du derjenige, der als einer der ersten Apples neue Smartwatch trägt.

Zusammen mit simyo, die Tarife mit einem großen Leistungsumfang bei günstigen Preisen im Angebot haben, veranstaltet Apfelnews ein Gewinnspiel, bei dem ihr eine Apple Watch gewinnen könnt. Die Apple Watch an sich kommt am Freitag, den 24. April 2015 auf den Markt, aber wer eine der ersten haben möchte, musste am 10. April schon früh aufstehen: Um 9:01 Uhr ging der Vorverkauf los – gewisse Vorteile hatte, wer von Anfang an die Apple Store-App bemühte, denn der Online-Store wurde erst später freigeschaltet.

Das Objekt der Begierde

Ihr könnt eine Apple Watch Sport in Schwarz gewinnen. Es handelt sich dabei um das größere Modell mit 42mm-Display aus Aluminium mit Ion-X-Glas. Der Wert dieser Apple Watch beträgt 449,00 Euro inkl. MwSt. Für eure Chance auf das gute Stück müsst ihr lediglich eine kurze Frage beantworten – wer sich unsicher ist, findet in den Tiefen des Internets eine kleine Recherchehilfe.

Gewinnspielfrage

Welcher simyo-Tarif beinhaltet 1 GB Highspeed-Datenvolumen und unbegrenzte Sprach- und SMS-Flat?

Teilnahme und das übliche Kleingedruckte

Wer die Antwort auf die Frage kennt, der platziere sie (den Namen des Tarifs) in den Kommentaren unter diesem Artikel. Dabei müsst ihr eine gültige E-Mail-Adresse angeben, denn andernfalls können wir euch nicht kontaktieren, um Adressdaten auszutauschen. Wegwerf-E-Mail-Adressen sind, auch zu eurem eigenen Schutz, da Mails an solche von jedem gelesen werden können, von der Teilnahme ausgeschlossen. Mehrfachteilnahmen werden als eine gezählt. Der Gewinner wird unter allen richtigen Einsendungen per Zufall bestimmt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, eine Barauszahlung des Preises ist nicht möglich. Wir werden den Gewinner in einem gesonderten Artikel bekannt geben. Die Apple Watch kann frühestens dann verschickt werden, wenn sie bei uns eintrifft (laut Apple zwischen 12. und 24. Mai). Der Einsendeschluss ist Montag, der 11. Mai 2015, 23:59 MESZ.

applewatch-bestellstatus

Wir wünschen euch viel Glück bei der Teilnahme!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay nun auch bei Porsche mit dabei

carplay

Viele Autohersteller haben sich in den letzten Jahren dazu entschlossen, den neuesten Service von Apple zu unterstützen, nämlich CarPlay. Manch Autohersteller hat für diese Entscheidung länger benötigt, wie zB Porsche. Aber nun hat sich auch die Edelschmiede dafür entschlossen, CarPlay zu unterstützen und in das hauseigene Sortiment zu übernehmen. Auf der offiziellen CarPlay-Webseite wird bestätigt, dass nun auch Porsche zum immer größer werdenden Verbund gehört und man damit rechnen kann, dass die ersten Modelle im nächsten Jahr sogar schon damit ausgeliefert werden können.

Bildschirmfoto 2015-04-20 um 08.20.54

Noch keine Bestätigung von Porsche
Direkt von Porsche ist noch keine Meldung eingetroffen, wann und vor allem in welchen Modellen die neue Software überhaupt zum Einsatz kommen wird. Vermutlich wird es aber so sein, dass alle Modelle die neue Software erhalten und vielleicht sogar schon in diesem Jahr nachgerüstet werden können. Andere Autohersteller wie beispielsweise Toyota sträuben sich noch gegen CarPlay und werden in den nächsten Jahren wahrscheinlich keine passenden Features für Apple anbieten, sondern auf ihre eigene Software setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples ökologische Verantwortung: Neue Sonderseite, neues Video

waldApple hat seine Sonderseite zum ökologischen Engagement, die unter dem Schlagwort “Environment” auf Cupertinos Servern abgelegte Sektion, komplett überarbeitet und flankiert den runderneuerten Auftritt mit dem frisch veröffentlichten PR-Video “Better Starts Here”. Der 120 Sekunden lange Spot soll den Umwelt-Einsatz des iPhone-Produzenten unterstreichen und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Tutorial: So funktioniert Siri mit der Apple Watch

Es gibt zwei Möglichkeiten die Sprachassistentin Siri zu aktivieren: Man kann an der Apple Watch die Krone für einen kurzen Augenblick gedrückt halten oder einfach Arm und Smartwatch heben und “Hey Siri” sagen – schon sind viele Siri-Befehle nutzbar, die man bereits vom iPhone kennt. Allerdings werden nicht alle Siri-Funktionen und Sprachkommandos auf der Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Bahn und Deutsche Bank drängen auf die Apple Watch

Deutsche Bahn und Deutsche Bank drängen auf die Apple Watch

Am Montag haben die beiden Konzerne ihre iOS-Apps angepasst, um Zugverbindungen und den Kontostand künftig auch auf der Uhr anzuzeigen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Better Starts Here

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VPN-Kunden unerwünscht: HBO verwarnt Serien-Streamer außerhalb der USA

game-of-thrones-500Das diesen Monat in den USA angelaufene Streamingangebot HBO Now findet auch bei vielen deutschen Nutzern Anklang. Kein Wunder, zum Preis von monatlich 15 Dollar gibt es hier Zugriff auf das Komplettprogramm von HBO, darunter jede Menge namhafter Serien wie Game of Thrones, The Wire, Th Sopranos oder Silicon Valley ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Prognose: 3 Millionen Apple Watch in 2 Wochen

Carl Howe von Think Big Analytics hat eine Prognose zu den Verkaufszahlen der Apple Watch ausgegeben. Demzufolge soll Apple in den ersten zwei Wochen insgesamt drei Millionen Apple Watch verkaufen. Innerhalb der ersten zwei Wochen soll die Apple Watch drei Millionen mal verkauft werden – Vorbestellungen inklusive, die zuletzt von KGI Securities auf 2,3 Millionen (...). Weiterlesen!

The post Prognose: 3 Millionen Apple Watch in 2 Wochen appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Better Starts Here”: Apple betont Engagement für Umweltschutz

Wenige Tage nachdem bekannt wurde, dass Apple ein eigenes Stück Wald für die Herstellung seiner Verpackungen gekauft hat und eine riesige Solarfarm in China eröffnete, unterstreicht das Unternehmen in einem neuen Video sein Engagement im Umweltschutz.

Darin werden die eigenen Tätigkeiten betont, um die Produkte und Services nachhaltig und umweltschonend anzubieten. Dass Apple seine Stores und Büros sowie einige Rechenzentren bereits zu 100 Prozent aus grüner Energie befeuert, ist schon längst kein Geheimnis mehr.

Auch auf der Webseite der Kalifornier lassen sich die Zahlen nachlesen. Hier hebt man außerdem das Recycling und die Auswahl der speziellen Materialien in den Geräten hervor.

Die neue Kampagne geht einher mit der Veröffentlichung des Umwelt-Reports 2015, diesen könnt ihr hier nachlesen.

[Direktlink]

Eine Initiative, die sich sehen lassen kann:

We take our passion for innovation beyond our products and into our practices. As part of our continuing mission to leave the world better than we found it, we’re partnering with The Conservation Fund to protect and create the type of forests we use in our packaging. We’ve developed a renewable micro‑hydro project to power our data center Prineville, Oregon. And we’re building a solar farm in China to offset energy used by our offices and retail stores. Because it’s our responsibility to make sure that in creating beautiful products, we’re also caring for our beautiful planet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bild Plus im Angebot: 99 Cent für den Fußball-Endspurt

Aktuell könnt ihr euch zwei Monate Bild Plus zum Preis von nur 99 Cent sichern. Praktisch ist das für alle Fußball-Fans.

Bundesliga bei Bild 4 Bundesliga bei Bild 1 Bundesliga bei Bild 2 Bundesliga bei Bild 3

Bei der Bild scheiden sich ja bekanntlich die Geister. Keiner liest die Zeitung, keiner besucht die Webseite, aber dennoch gibt es die höchste Auflage und richtig viele Klicks. Ich persönlich muss sagen: Bei brandaktuellen Themen ist die Bild immer sehr schnell vorne dabei, außerdem schaue ich mir sehr gerne die Bundesliga-Videos an, immerhin gibt es innerhalb von einer Stunde nach Abpfiff sehr gute Zusammenfassungen der Spiele aus der ersten und zweiten Bundesliga.

  • 2 Monate Bild Plus Digital für 99 Cent statt 5,98 Euro
  • zum Angebot – nur bis zum Wochenende

Falls ihr euch für den Endspurt der aktuellen Saison vorbereiten wollt, gibt es jetzt ein nettes Angebot. Zwei Monate Bild Plus mit der Zusatz-Option Bundesliga gibt es aktuell für nur 99 Cent. Damit seid ihr bis zum Ende der Saison perfekt ausgestattet und verpasst kein Tor mehr. Die aktuellen Zusammenfassungen der Bundesliga-Spiele könnt ihr entweder direkt per Web-Browser oder auch über die eigenständige iPhone-App Bundesliga bei Bild (App Store-Link) ansehen.

Den ersten Monat Bild Plus Digital gibt es sowieso für 99 Cent, aktuell bekommt man also den zweiten Monat im Wert von 4,99 Euro geschenkt. Alternativ steht Bild Plus Premium zur Auswahl, hier gibt es täglich das ePaper der Bild sowie der Bild am Sonntag gratis dazu. Hier betragen die Kosten ab dem zweiten Monat normalerweise 9,99 Euro. Falls ihr Bild Plus nach den zwei Monaten – und damit in der Sommerpause der Bundesliga – nicht nutzen wollt, könnt ihr das Abonnement ganz einfach per Mausklick abbestellen.

Der Artikel Bild Plus im Angebot: 99 Cent für den Fußball-Endspurt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Tutorial: So telefoniert man mit der Apple Watch

Viele Arktis-Kunden fragen: Wie telefoniert man mit der Apple Watch? In einem Video zeigt Apple, wie es funktioniert. Wenn die Apple Watch mit einem iPhone verbunden ist, kann man per integriertem Mikrofon und Lautsprecher seine Telefonate tätigen. Eingehende Anrufe werden euch auf dem Display der Apple Watch angezeigt und mit Hilfe zweier Knöpfe ignoriert oder […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jailbreak für iOS 8.4 ist möglich!

Wird es einen Jailbreak für iOS 8.4 geben? Aktuell scheinen die Chancen auf einen iOS 8.4 Jailbreak recht gut zu stehen. Stefan Esser aka i0n1c zeigt in einem Video und über Twitter einen funktionstüchtigen Jailbreak von iOS 8.4 – aktuell allerdings ohne Untether. Auch darf ein Release des iOS 8.4 Jailbreaks seitens Esser eher bezweifelt werden. Doch eines demonstriert das Proof of Concept Video von Stefan Esser: auch 2015 ist ein Jailbreak noch nicht unmöglich.

i0n1c zeigt iOS 8.4 beta 1 Jailbreak im Video

Einen öffentlichen Download des iOS 8.4 Jailbreaks wird es zeitnah sicher nicht geben, zudem ist unklar ob Esser überhaupt ein Release des Jailbreak plant. Dennoch sehen wir im Video, dass ein Jailbreak mit der aktuellen Beta-Version von iOS 8.4 durchaus möglich ist und so liegen nun alle Hoffung auf

  • i0n1c aka Stefan Esser, der mit VIEL Glück uns dieses Jahr den Jailbreak zugänglich macht (leider jedoch eher unwahrscheinlich)
  • alternativ auf den beiden Jailbreak Teams TaiG und Pangu, die hoffentlich auch ohne “fremden Code” die Schwachstelle finden und exploiten können

Unterm Strich sind wir jedoch skeptisch, ob es die gefundene Schwachstelle überhaupt bis in die finale iOS 8.4 Version schaffen wird oder ob Apple hier vor dem Release noch nachbessert. Zudem darf bezweifelt werden, ob Esser hier tatsächlich der Jailbreak Community, die ihn über die letzten Jahre nicht gerade positiv aufgenommen hatte, den Jailbreak überlässt…

The post Jailbreak für iOS 8.4 ist möglich! appeared first on jailbull.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos: Zweiter Apple Store in Köln (Schildergasse)

Ca. 2,5 Jahre ist es mittlerweile her, dass Apple im Rhein Center Weiden am 01. September 2012 seinen ersten Store in Köln eröffnet hat. Mindestens genau so alt sind die Gerüchte, dass Apple einen weiteren Retail Store in der Kölner Innenstadt plant. Eine Örtlichkeit hat man in Form des ehemaligen Pohland-Hauses an der Schildergasse 1 längst gefunden.

apple_store_schilder10

Hier entsteht der zweite Apple Store in Köln

Geht man durch die Kölner Innenstadt so findet man nur wenige Gebäude vor, die sich von der Architektur für einen Apple Store eignen. Die Schildergasse 1 gehört definitiv dazu. Bis vor ein paar Monaten war hier das Modehaus Pohland ansässig. Nachdem der Händler ausgezogen war, startete Apple die Renovierungsarbeiten und es bestehen keine Zweifel daran, dass Apple hinter dem Umbau steht.

Die Fasse ist im Erdgeschoss schwarz abgeklebt und die Umbauarbeiten sind im vollen Gange. Die eingebundenen Fotos hinterlassen einen guten Eindruck, welche Dimension der Store einnehmen wird. In der 1. Etage sind diverse Holztische erkennbar. Diese dürften als „Platzhalter“ wir die späteren Verkaufstische dienen. Interessant sind auch die gelben und rötlichen Markierungen auf dem Boden. An dieser Stelle wird eine Apple-typische Glaswendeltreppe ihren Platz finden, um vom Erdgeschoss ins Obergeschoss zu gelangen.

apple_store_schilder3 apple_store_schilder2 apple_store_schilder8 apple_store_schilder9 apple_store_schilder7 apple_store_schilder1 apple_store_schilder5 apple_store_schilder4 apple_store_schilder6

Soweit uns bekannt, wird es noch ein paar Monate dauern, bis Apple seinen zweiten Apple Store in Köln an der Schildergasse eröffnen wird. Wir gehen davon aus, dass dies noch in diesem Jahr geschehen wird. Vor Herbst solltet ihr jedoch nicht mit der Eröffnung rechnen. (Danke Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Angebote: SimCity Complete Edition & LEGO Star Wars Saga

Wer mit seinem Mac auch Spiele zocken möchte, bekommt heute zwei gute Angebote.

sim city

SimCity Complete Edition

Die Städtesimulation SimCity ist sicherlich bei vielen ein Begriff. Im Mac App Store kann “SimCity: Complete Edition” (Mac Store-Link) aktuell für 19,99 Euro statt 39,99 Euro erworben werden. Die Complete Edition umfasst ein erweitertes Hauptspiel, das Erweiterungspack “SimCity: Cities of Tomorrow” und die Städtesets Amusement Park, Airship, French, British und German.

Das bekannte Spielprinzip von SimCity wird auch hier weiterhin verfolgt. Ihr müsst eine Stadt aufbauen, die richtigen Entscheidungen treffen und euch um das Wohl der dort lebenden Sims kümmern. Ihr müsst Einkaufszentren bauen, Freizeitparks erreichten, dabei solltet ihr aber immer auf die Umweltverschmutzung achten, die ein hohes Risiko für die Sims darstellt. Achtet bitte auf die Mindestanforderungen.


(YouTube-Link)

LEGO Star Wars Saga

Die tollen LEGO-Spiele aus dem Hause Feral Interactive sind wirklich sehr gut gemacht. Aktuell gibt es LEGO Star Wars Saga (Mac Store-Link) für nur 4,99 Euro statt 19,99 Euro. Der Download ist 4,64 GB groß und erfordert mindestens OS X 10.6.6 oder neuer.

Mit bis zu 160 Star Wars Charakteren könnt ihr im LEGO-Format ein tolles Abenteuer erleben, in dem es jede Menge Überraschungen und lustige Momente gibt. Ihr kämpft gegen eure Feinde an und müsst immer wieder kleine Rätsel lösen. Bei 88 Bewertungen gibt es im Schnitt gute vier von fünf Sterne.


(YouTube-Link)

Der Artikel Mac-Angebote: SimCity Complete Edition & LEGO Star Wars Saga erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Attack the Light – Steven Universe Light

Das neue Adventure-Game Attack the Light, unsere App des Tages, bietet beste Unterhaltung.

Die Universal-App stammt aus der Spieleschmiede von Cartoon Network, einem Garanten für nette Grafiken und witzige Dialoge. Ihr übernehmt die Kontrolle über vier Helden, mit denen Ihr Euch durch die unterschiedlichen Level arbeitet. Dabei gilt es Kämpfe zu gewinnen und Rätsel zu lösen.

Attack the Light Screen

Ihr navigiert durch Wischgesten von einem Raum zum nächsten. Außerdem gibt es regelmäßig amüsante Dialoge. Die Gefechte laufen rundenbasiert ab. Ihr habt in jeder Runde eine bestimmte Anzahl an Aktionspunkten. Jeder Angriff kostet Punkte. Je stärker Ihr zuschlagen wollt, desto mehr Punkte werden fällig. Nach und nach erhaltet Ihr zusätzliche Fähigkeiten oder Gegenstände, die Ihr einsetzen könnt. Am Ende eines Levels könnt Ihr außerdem Auszeichnungen für versteckte Schätze kassieren. (ab iPhone 4, ab iOS 7, englisch)

Attack the Light – Steven Universe Light RPG Attack the Light – Steven Universe Light RPG
(6)
2,99 € (universal, 181 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Screenshots von “The Room Three”, Release erst im Sommer

Neue Screenshots von “The Room Three”, Release erst im Sommer

Fireproof Studios hat bekanntgegeben, dass sich der eigentlich für den Frühling angekündigte Release ihres neuen Spieles The Room Three auf den Sommer verschieben wird. Als kleine Entschädigung hat man aber ein paar neue Screenshots des Nachfolgers der preisgekrönten Puzzle-Adventures The Room (AppStore) und The Room Tow (AppStore) veröffentlicht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.
the_room_three-1the_room_three-2the_room_three-3the_room_three-4

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Verlosung: 10x E-Mail-Client Airmail für den Mac zu gewinnen

Airmail ist ein beliebter E-Mail-Client für den Mac. Das Programm zeichnet sich durch eine schlanke, aufgeräumte Benutzeroberfläche und einen großen Funktionsumfang aus. Gemeinsam mit dem italienischen Entwickler Bloop verlost MacGadget zehn Lizenzen von Airmail.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: In diesen Ländern folgt das Apple Bezahlsystem noch dieses Jahr

Während in den USA bereits seit Anfang Oktober letzten Jahres mit Apple Pay gezahlt werden kann, müssen wir uns hierzulande noch gedulden. Auch wenn es lange ruhig war um das einfache Bezahlsystem, so sind jetzt wieder neue Informationen durchgesickert. Beispielsweise sollen Kunden aus Großbritannien und Kanada noch in diesem Jahr nutzen dürfen. Laut dem Wall Street Journal plant Apple eine Einführung im November.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4 Jailbreak: i0n1c zeigt Jailbreak von iOS 8.4 beta 1 im Video

iOS 8.4 Jailbreak: i0n1c zeigt Jailbreak von iOS 8.4 beta 1 im Video auf apfeleimer.de

Jailbreak für iOS 8.4? Stefan Esser aka i0n1c zeigt den ersten iOS 8.4 Jailbreak auf der aktuellen Entwickler-Version von iOS 8.4 beta 1 im Video und versetzt die Jailbreak Community in Aufruhr. Werden wir in absehbarer Zeit einen iOS 8.4 Jailbreak sehen? Eher nicht, denn Esser plant aktuell wohl keine Veröffentlichung und so müssen entsprechende Jailbreak Fans wohl auf unbestimmte Zeit auf das Jailbreak Wunder warten. Dennoch lässt sich der iOS 8.4 Jailbreak schon im Video begutachten – auch wenn es bislang lediglich ein “Proof of Concept” darstellt.

In der Videobeschreibung zum “iOS 8.4 beta 1 Jailbreak Preview 1″ erklärt i0n1c, dass er die Schwachstelle im mobilen Apple Betriebssystem iOS, die für diesen Jailbreak genutzt wurde, zwar erst kurz nach der Security Konferenz SyScan 2015 von ihm gefunden wurde, keinesfalls neu ist und praktisch schon immer im Code vorhanden war. Weiter erklärt Esser, dass der hier gezeigte iOS 8.4 Jailbreak noch ohne untether auskommen muss.

I am not showing persistence or an untether at the moment because something is broken with it. But hey this is just a first proof of concept.

iOS 8.4 Jailbreak: i0n1c vs. Reddit & Saurik?

Interessant ist aktuell die Diskussion zum iOS 8.4 Jailbreak bzw. des Proof of Concept Videos von Stefan Esser oder besser gesagt: die Einstellung der Moderatoren des Jailbreak Forums auf Reddit zu diesem Video. Offenkundlich werden jegliche Diskussionen zu diesem Video bereits im Keim erstickt bzw. von Moderatoren, die eng mit Saurik zusammenarbeiten, gelöscht.

We are generally removing posts about this video.

Begründet wird dies von den Moderatoren mit der “Regel 10″ des Reddit Jailbreak Forums:

Rule #10: Be civil and friendly. No egregiously insulting/rude, sexist, racist, homophobic, transphobic, etc. comments or posts.

Ob Stefan Esser einen entsprechenden Untether für den iOS 8.4 Jailbreak findet und ob der im Video gezeigte Jailbreak überhaupt öffentlich verfügbar sein wird, darf aktuell wohl durchaus angezweifelt werden. Dass Esser auf die zahlreichen Drohungen, Beschimpfungen und bösartige Kommentare nicht mit einem iOS 8.4 Jailbreak Release antworten wird dürfte die Vergangenheit bereits bewiesen und gezeigt haben.

Fazit: iOS Jailbreak 2015

Welches Fazit lässt sich aus dem Video von Esser ziehen? Prinzipiell ist auch 2015 ein Jailbreak aktueller iOS Versionen möglich. Bleibt also abzuwarten, ob die chinesische Hacker-Front Pangu und TaiG ohne “fremde Mittel” einen entsprechenden Jailbreak Release alleine stemmen können und uns in absehbarer Zeit ein iOS 8.4 Jailbreak Download aus Fernost ins Haus steht.

Achja – ein kurzes OffTopic: Fettes Brot freut sich, auf dem iPhone von i0n1c einen Platz gefunden zu haben…

Der Beitrag iOS 8.4 Jailbreak: i0n1c zeigt Jailbreak von iOS 8.4 beta 1 im Video erschien zuerst auf apfeleimer.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Rootpipe"-Lücke in OS X besteht offenbar weiter

OS X Yosemite

Trotz Patch in der letzten Yosemite-Version scheint die Rechteausweitung nicht behoben zu sein. Schadcode soll die Lücke schon 2014 ausgenutzt haben. Ein Blogger zeigt unterdessen eine Möglichkeit auf, den Bug auch in früheren OS-X-Versionen zu fixen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 2016: Nokia erwägt Rückkehr ins Handy-Geschäft

nokia-500Als die finnischen Handy-Pioniere von Nokia ihre Mobilfunksparte vor rund zwei Jahren an Microsoft verkauften und sich anschließend auf ihr Karten- und Infrastruktur-Geschäft konzentrierten, schien die Rückkehr der geschichtsträchtigen Marke in den Smartphonemarkt so gut wie ausgeschlossen. Nokia N215: Das letzte Nokia-Handy von Microsoft? Microsoft verzichtete immer häufiger auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

60 Minuten, um die Welt zu retten: “Chainsaw Warrior: Lords of the Night” neu im AppStore

Mit Chainsaw Warrior: Lords of the Night (AppStore) kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung aus der vergangenen Woche, die bisher noch unerwähnt geblieben ist. Für 5,99€ könnt ihr das neue Würfel-/Kartenspiel von Auroch Digital, Nachfolger des gelungenen Chainsaw Warrior (AppStore), das wiederum auf einem 1987 von Games Workshop veröffentlichten Brettspiel basiert, als Universal-App erwerben.

Nach dem ersten Start des leider nur in englischer Sprache zur Verfügung stehenden Spieles solltet ihr erst einmal einen Blick ins Tutorial werfen. In diesem wird euch erklärt, was euch erwartet – hätte unserer Meinung nach aber gerne noch etwas ausführlicher und verständlicher sein dürfen.

Zu Beginn einer Runde in Chainsaw Warrior: Lords of the Night (AppStore), die jeweils 60 Minuten dauert, erstellt ihr erst einmal einen Charakter mit verschiedenen Eigenschaften wie Lebensenergie, Kampffähigkeiten und mehr. Zudem rüstet ihr ihn mit verschiedenen Waffen und Equipment aus, um euch dann ins Gefecht zu stürzen.

Im Jahr 2035 gilt es dann mal wieder die ganze Welt zu retten, indem ihr euch im Dschungel durch einen Haufen Karten kämpft. Diese warten mit allerhand Zombies und Fallen auf, die ihr durch den geschickten Einsatz der mitgeführten Waffen und eurer Fähigkeiten sowie Würfelglück besiegt. Uns offen gestanden etwas zu eintönig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS wiegt iPhone-Nutzer in falscher Sicherheit - gefährlich sorgloser Umgang mit Schad-Software

Das Sicherheitsunternehmen ThreatSim hat festgestellt, dass iPhone-Nutzer vergleichsweise sorglos mit der Bedrohung durch Phishing-E-Mails umgehen: Acht Prozent aller Klicks auf Phishing-E-Mails stammen von einem iPhone. Allerdings ist auch iOS für Angriffe via Phishing-Nachrichten anfällig. Eine hundertprozentig sichere Software gibt es nicht. Deshalb sollten auch iPhone-Besitzer niemals auf die Anhänge von E-Mails mit unbekannten Absendern klicken.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac und MacBook Pro 15″ nicht lieferbar – Update in Sicht?

Wer sich jetzt einen neuen Mac im Apple Online Store bestellen möchte, muss je nach Modell mit Wartezeiten rechnen, denn diejenigen Modelle, die für ein Hardware-Update turnusmäßig dran wären, sind derzeit nicht ab Lager verfügbar. Das könnte auf eine Überarbeitung der betroffenen Macs hindeuten.

Konkret geht es um fast alle iMacs und das MacBook Pro in 15 Zoll mit der gehobeneren Ausstattung. Außer dem schwächsten iMac in 21,5 Zoll (1,4 GHz, 500 GB Festplatte, 8 GB RAM, Intel HD Graphics 5000 für 1099 Euro) ist kein iMac sofort ab Lager lieferbar. Die Versandzeitpunkte sind hier auf 3 bis 5 Geschäftstage angewachsen. Dies betrifft auch den jüngsten iMac, nämlich den mit Retina-Display, der erst im Oktober 2014 auf den Markt kam.

Beim MacBook Pro ist derzeit nur das Modell in 15 Zoll mit 2,5 GHz und separater Grafikkarte betroffen. Hier liegt die Lieferzeit aber schon bei ein bis zwei Wochen. Das alte Nicht-Retina-MacBook-Pro sowie die anderen Macs (MacBook Air, Mac mini und Mac Pro) sind hingegen sofort ab Lager vorhanden. Eine weitere Ausnahme ist das neu vorgestellte MacBook mit Retina-Display, dessen Lieferzeit mit 4 bis 6 Wochen angegeben wird.

Bis auf das MacBook mit Retina-Display haben all diese Rechner gemeinsam, dass sie noch mit alten Prozessoren mit Haswell-Architektur ausgestattet sind. Kurz vor einem Modellwechsel ist es keine Seltenheit, dass Apple die Lager ausbluten lässt, was die Lieferzeiten erhöht. Da Intel inzwischen einige Prozessoren anbietet, die auf der neuen Broadwell-Architektur basieren, erscheint das zumindest für das MacBook Pro möglich. Desktop-Prozessoren, die in den iMac passen würden, stehen noch aus, sollen aber im Mai kommen.

In der Gerüchteküche wird immer mal wieder gemutmaßt, dass die WWDC eine gute Gelegenheit wäre, ein Hardware-Upgrade durchzuführen und dieses auf der dazugehörigen Keynote anzukündigen – dass es mit der Lieferung jetzt schon eng wird, widerspricht dem aber ein wenig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4 beta 1 Jailbreak – Deutschem Entwickler gelingt der Ausbruch

Wer mehr von seinem iPhone will, der knackt das System mit einem Jailbreak. Apple sieht das höchst ungerne, weshalb mit jedem iOS Update jene Lücken geschlossen werden, die so essentiell wichtig für einen Jailbreak sind. Derzeit ist iOS 8.1.2 die letzte Version mit der ein Jailbreak funktioniert. Ein deutscher Entwickler hat derweil die Zwischenversionen umgangen [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac-Verfügbarkeit im Apple Online Store verzögert sich auf 3 bis 5 Tage

Wer sich im Apple Online Store derzeit einen iMac bestellen möchte, muss mit einer etwas längeren Lieferzeit rechnen. Statt einer sofortigen Verfügbarkeit wird bei fast allen Modellen ein Versand innerhalb von drei bis fünf Geschäftstagen angegeben. Auch das MacBook Pro Retina 15“ in der Topausstattung ist von verzögerten Lieferzeiten betroffen, Apple gibt im Online-Store eine...

iMac-Verfügbarkeit im Apple Online Store verzögert sich auf 3 bis 5 Tage
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wanduhr im iPad-Design

iGadget-Tipp: Wanduhr im iPad-Design ab 10.29 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Wanduhr kommt mit Apps statt der Ziffern daher.

Etwas teurer, aber eine nette Idee.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Emoji Interpretationen: Apple vs Android

Dank der großen Auswahl unterschiedlichster Emojis kann man sich bei dem einen oder anderen Text so manches Wort sparen, beziehungsweise Texte mit Emotionen aufwerten und einen greifbareren Ausdruck verleihen. Da die Emojis allerdings teilweise nicht plattformübergreifend einheitlich sind und es Unterschiede zwischen iOS und Android Emojis beispielsweise gibt, sollte man sich vor dem Absenden des Emoticons im Klaren sein, was es bedeutet.

poop

Auf der Website von Medium wurde jüngst ein recht ansehnlicher und auch amüsanter Leitfaden durch die Welt der Apple- und Android-Emoticons erstellt. Dargestellt werden jeweils die passenden Emojis, die allerdings durchaus auch eine abweichende Erklärung mit sich bringen. Mit Hilfe der Sonderseite möchte Medium euch ein Instrument in die Hand geben, um sich der linguistischen Herausforderung in der Zeit der Smartphones und Wearables zu stellen und zudem auch behaupten zu können. Die gesamte Liste der verfügbaren Emojis, für die wesentlichsten Plattformen, steht auf Unicode bereit. Wir wünschen euch viel Spaß beim Stöbern.

Emoji

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crowntakers: Neues rundenbasiertes Brettspiel fürs iPad

Der König wurde gefangen genommen und Ihr müsst ihn retten – im neuen Brettspiel Crowntakers.

In dem iPad-Game schlüpft Ihr in die Rolle eines der Söhne des Königs. Dieser erzählt Euch im Traum, dass er Eure Hilfe benötigt, woraufhin Euer Abenteuer beginnt. Ihr werdet sogleich auf einem zufällig generierten Spielfeld ausgesetzt, in dem Ihr Euch rundenbasiert bewegt.

Crowntakers Screen

Dabei wechselt Ihr Euch mit NPCs ab, die allerdings nicht unbedingt freundlich gesinnt sind. Ihr solltet zwar mit Bedacht vorgehen, aber keinesfalls zu lange brauchen. Die Uhr tickt. Die Gegner werden immer stärker und der König wird nicht ewig in Gefangenschaft leben. Also bewegt Ihr Euch vorwärts und scheut auch keine Kämpfe. Diese Fights bringen Euch Erfahrung und bessere Ausrüstung. Nach und nach könnt Ihr auch Söldner anheuern, die die Schlagkraft der Gruppe erhöhen. Sobald Ihr ins Gras beißt, müsst Ihr die Reise wieder von vorn beginnen. (ab iPad, ab iOS 6, deutsch)

Crowntakers Crowntakers
(10)
4,99 € (iPad, 238 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay: iPhone-Integration auch für Porsche-Fahrzeuge

Die Unterstützung für Apples CarPlay-Technik, mit der iPhones in Autos integriert werden können, wächst. Nachdem zu Jahresbeginn der Fahrzeughersteller Volkswagen seine Unterstützung für CarPlay ankündigte, folgt nun Porsche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 20.4.15

Produktivität

WP-Appbox: Tracing Paper (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Heb Voice Calls (App Store) →

WP-Appbox: Orby Widgets - To Make Notification Center Even More Useful (App Store) →

WP-Appbox: Remote Battery - Check your phone's Battery Level at your wrist! (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: MultiCam - Set Focus/Exposure After Shoot (App Store) →

WP-Appbox: Cut Me Out Pro - Easy photo editor to Chop photo, superimpose or erase background (App Store) →

WP-Appbox: Ninja Cam 360 - Add filters, beautiful effects over your photo (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Stroke Order - How to speak and write Kanji in Japanese (App Store) →

WP-Appbox: Math Word Problems - Step by Step: School Edition (App Store) →

WP-Appbox: Englisch Grammatik Checker Academic (App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Learn Nepali by WAGmob (App Store) →

WP-Appbox: DuelBuddy - RuneScape wettend Rechner- findende exakten Wahrscheinlichkeit in jedem RS-2007-Duell (App Store) →

152d88ba9c543cdf64944ee294932826 26439E21d933a99cc31698d9153a5a81f8f47 22067

Reisen

WP-Appbox: InstaPlace (App Store) →

WP-Appbox: NPE – Acadia (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: The Easy Way to Lose Weight with Hypnosis - Weight Loss, Stress & Much More (App Store) →

Musik

WP-Appbox: Radios Belgique Pro: Belgique Radios include many Belgique Radio, Radios Belgium (App Store) →

Unterhaltung

WP-Appbox: Manly Man Card (App Store) →

WP-Appbox: Offline Guide For Scribblenauts Remix - Tips,Tricks,walkthrough,video guide,best guide. (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Tri-angle (App Store) →

WP-Appbox: Coin Tycoon Saga GOLD (App Store) →

WP-Appbox: K-5 Skills (App Store) →

WP-Appbox: VisitAll (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro, iMac und MacBook Air billiger kaufen: bis zu 125 Euro Rabatt + Parallels Desktop 10 kostenlos

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch kurz und knapp auf die aktuelle MacTrade Rabatt-Aktion aufmerksam machen. Vor einigen Wochen hat der Online-Händler den sogenannten Crazy Monday ins leben gerufen. Genau dieser wird am heutigen Tag fortgeführt. Insgesamt drei Rabatt-Aktionen hat sich MacTrade für den heutigen Montag ausgedacht. Ihr habt die Qual der Wahl. Soll es ein iMac, MacBook Pro oder ein iMac sein? Dann erhaltet ihr Bis zu 125 Euro Rabatt und zusätzlich Parallels Desktop 10 geschenkt.

iMac, MacBook Pro und MacBook Air billiger kaufen

Steht ihr derzeit vor der Anschaffung eines neuen Macs und soll es ein iMac, MacBook Pro oder ein iMac sein? Dann könnte die aktuelle Crazy Monday Rabatt-Aktion von MacTrade genau richtig für euch sein. Ihr erhaltet einen satten Rabatt auf die jeweiligen Geräte und zudem erhaltet ihr noch Parallels Desktop 10 kostenlos.

mactrade200415

Preisbeispiele gefällig? Für das 11“ MacBook Air mit 1,6GHz Dual-Core Intel Core i5, 4 GB Ram, 128GB SSD, Intel HD Graphics 6000, USB 3.0 und vielem mehr zahlt ihr mit MacTrade Gutschein nur 899 Euro (Apple Online Store: 999 Euro). Zusätzlich erhaltet ihr noch Parallels Desktop 10 geschenkt.

Das 13“ Retina MacBook Pro mit 2,7GHz Dual-Core Intel Core i5, 8GB RAM, 128GB SSD, Intel Iris Graphics 6100, USB 3.0, FaceTime HD Kamera, USB 3.0 und vieles mehr schlägt mit MacTrade Gutscheincode mit nur 1349 Euro zu buche (Apple Online Store 1449 Euro). Auch hier erhaltet ihr Parallels Desktop 10 kostenlos.

So funktioniert es

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac in den Warenkorb
  • Gutschein eingeben
  • iMac (100 Euro Rabatt + PD10): CRAZYMON-KW17-IMAC
  • MacBook Air (100 Euro Rabatt + PD10): CRAZYMON-KW17-AIR
  • MacBook Pro (125 Euro Rabatt + PD10): CRAZYMON-KW17-RET
  • 125 bzw. 100 Euro Rabatt aufs MacBook Pro, iMac und MacBook Air erhalten + Parallels Desktop 10 kostenlos
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht die Summe von 100 Euro direkt ab

Apple Studentenrabat & 0 Prozent Finanzierung

Sollte euch der Rabatt noch nicht reichen, so haben wir zwei weitere gute Nachrichten für euch. Studenten sparen doppelt. Aktuelle bietet MacTrade zusätzlich 8 Prozent Rabatt auf MacBook Pro und Co. Zusätzlich könnt ihr die 0 Prozent Finanzierung in Anspruch nehmen und die Kosten bequem verteilen.

Die drei MacTrade Gutscheine sind nur am heutigen Montag gültig. Sollte das Angebot für euch in Frage kommen, dann werft einen Blick im MacTrade Online-Store vorbei.

Hier geht es zur MacTrade Rabatt-Aktion

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.4: Erst kürzlich als Beta-Version erschienen und schon jetzt Jailbreak möglich

Erst letzte Woche Mittwoch Abend deutscher Zeit hat Apple die Beta 1 seines nächsten Updates für iOS 8 veröffentlicht. Und nur wenige Tage später stellt sich heraus, dass iOS 8.4 bereits gejailbreakt werden kann - wenigstens hat dies der Hacker Stefan Esser alias @i0n1c in einem Video demonstriert. Doch: Vorsicht: Bei dem Jailbreak handelt es sich bislang nicht um eine finale Version - wie auch, nachdem iOS 8.4 noch in der Beta-Phase steckt - sondern um ein Proof-of Concept.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünf Benimmregeln beim Tragen der Apple Watch (VIDEO)

Ab Freitag wird die Apple Watch ausgeliefert. Im täglichen Miteinander könnte sie Probleme bringen.

Entscheidend wird dabei sein, ob Ihr im Alltag richtig mit der Watch umgeht, erst recht, wenn Ihr gerade in einem Gespräch seid – oder mitten im Sporttraining.

Watch Regeln recode.net

Lauren Goode hat fünf  Benimmregeln für die Watch im Video festgehalten. Ein englischsprachiger Clip zwar, aber auch ohne entsprechende Sprachkenntnisse werdet Ihr verstehen, um was es Lauren geht.


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analysten: Apple-Chef Cook "preiswert" – trotz 65 Millionen Dollar Gehalt im Jahr

Cook besucht Seele-Werk

Gerechnet auf die Gewinne, die Apple generiert, ist der Apple-Chef kostengünstig, heißt es in einer Bloomberg-Untersuchung. Microsoft-Boss Satya Nadella bekommt ebenfalls gute Noten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (20.4.)

Heute ist Montag, der 20. April. Wir empfehlen Euch wieder interessante Game-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Infinity Dungeon! Infinity Dungeon!
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (universal, 27 MB)
Teenage Mutant Ninja Turtles - Rooftop Run Teenage Mutant Ninja Turtles - Rooftop Run
(614)
2,99 € 1,99 € (universal, 64 MB)
Medieval Defenders HD Medieval Defenders HD
(5)
Gratis (iPad, 54 MB)

Medieval Defenders Screen

SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel SUBURBIA Stadtgebäude Brettspiel
(18)
4,99 € 2,99 € (iPad, 51 MB)
Plasma Sky - ein verrückter retro arcade space shooter Plasma Sky - ein verrückter retro arcade space shooter
(84)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.6 MB)
Excavator Excavator
(60)
0,99 € Gratis (iPhone, 35 MB)
FLASHOUT 3D FLASHOUT 3D
(65)
2,99 € 0,99 € (universal, 167 MB)
The Minims - A New Beginning The Minims - A New Beginning
(7)
2,99 € 1,99 € (universal, 183 MB)
Shufflepuck Cantina GOLD Shufflepuck Cantina GOLD
(28)
2,99 € 0,99 € (universal, 40 MB)
Kingdom Rush Frontiers Kingdom Rush Frontiers
(473)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 242 MB)
Kingdom Rush Frontiers HD Kingdom Rush Frontiers HD
(902)
4,99 € 2,99 € (iPad, 378 MB)
1112 episode 01 1112 episode 01
(916)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 77 MB)
1112 episode 01 HD 1112 episode 01 HD
(103)
6,99 € 1,99 € (iPad, 98 MB)
1112 episode 03 1112 episode 03
(55)
4,99 € 1,99 € (iPhone, 126 MB)
1112 episode 03 HD 1112 episode 03 HD
(56)
6,99 € 1,99 € (iPad, 201 MB)
Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(382)
2,99 € Gratis (universal, 71 MB)
Syberia (FULL) Syberia (FULL)
(23)
4,99 € 2,99 € (universal, 1313 MB)
Pursuit of Light Pursuit of Light
(101)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ProCamera: Neue Funktionen & Fernauslöser per Apple Watch

Auch ProCamera wurde mit neuen Features für die Apple Watch ausgestattet. Es gibt aber auch so viele Neuerungen zu entdecken.

ProCamera Apple Watch

Das aus deutscher Entwicklung stammende Foto-Werkzeug ProCamera (App Store-Link) hat erneut ein umfangreiches Update erhalten. Die iPhone-App kostet aktuell 3,99 Euro und ist ab sofort auch für die Apple Watch optimiert. Dort bietet ProCamera einen Fernauslöser, mit dem man die iPhone-Kamera ähnlich wie mit Apples Standard-App bequem über das Handgelenk steuern kann. Wie genau ProCamera auf der Apple Watch aussehen wird, zeigen euch die oben eingebundenen Screenshots. Falls ihr bisher einen weiten Bogen um die Apple Watch macht, gibt es für euch in der neuen Version von ProCamera aber ebenfalls einiges zu entdecken.

So bietet ProCamera nun einen verbesserten Selbstauslöser, den die Entwickler ProTimer nennen. “Es ist nun möglich, nicht nur ein einzelnes Foto aufzunehmen, sondern gleich mehrere. So können ganze Bilderserien per Selbstauslöser geschossen werden. Das macht Sinn, um etwa Selbstporträts in Bewegung aufzunehmen”, berichtet Jens Daemgen von der Entwickler-Firma. Mit dem neuen Intervalometer kann man die Vorlaufzeit der ersten Aufnahme, die Anzahl der Bilder und die Pause zwischen den Fotos frei einstellen.

Zudem gibt es neue Einstellmöglichkeiten bei der Aufnahme von Videos. So stehen nun Bildraten von 24 Bilder pro Sekunde wie bei der klassischen Filmtechnik bis hin zu 240 pro Sekunden auf dem neuesten iPhone zur Verfügung. Neu ist außerdem, dass der Anwender die Abfolge der Modi in der Modus-Auswahl frei konfigurieren kann. Die Anordnung der Icons für die Modi Foto, HDR, Video, Nacht und Code Scanner lässt sich nach Belieben ändern.

Der Artikel ProCamera: Neue Funktionen & Fernauslöser per Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac: Längere Lieferzeiten im Apple-Online-Shop, neue Modelle im Anflug?

In Apples Online-Shop sind die Lieferzeiten für die meisten iMac-Konfigurationen überraschend gestiegen. Anstatt "Auf Lager" gibt der Hersteller nun "Versand in drei bis fünf Geschäftstagen" für alle iMacs mit Ausnahme des Einsteigermodells an. Dies könnte ein Indiz für die bevorstehende Ankündigung einer neuen iMac-Produktlinie sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anprobe der goldenen Apple Watch im Video

Zugegeben: Aufgrund des hohen Preises (ab 11.000 EUR) dürfte sich nur nur eine verschwindend kleine Minderheit der Apple-Watch-Käufer für die goldene Variante entscheiden. Aber nichtsdestotrotz ist es interessant zu sehen, wie die Anprobe der Apple Watch Edition in einem Apple Store verläuft. Ein neues Video gewährt einen Eindruck des Probetragens (ab 3:25 min.). Der Kunde lässt sich in einem...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.4.)

Am heutigen Montag, 20. April, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Daytistics Daytistics
(10)
0,99 € Gratis (iPhone, 4 MB)
Writedown Writedown
(6)
2,99 € 1,99 € (universal, 3.6 MB)

Writedown Screen

Türkisch Kochen Türkisch Kochen
(42)
2,99 € 1,99 € (universal, 69 MB)
Countdown PRO Countdown PRO
(36)
1,99 € 0,99 € (universal, 1.5 MB)
InstaPlace InstaPlace
(446)
2,99 € Gratis (iPhone, 25 MB)
Tracing Paper Tracing Paper
(13)
3,99 € Gratis (universal, 3.8 MB)
Textkraft mit Englisch-Wörterbuch Textkraft mit Englisch-Wörterbuch
(62)
5,99 € 0,99 € (iPad, 31 MB)
BeamAir - mobiles präsentieren BeamAir - mobiles präsentieren
(13)
4,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
Prompt 2 Prompt 2
(34)
14,99 € 4,99 € (universal, 7.6 MB)
Remoter: Remote Desktop (VNC)
(628)
2,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Text Editor & PDF Creator Text Editor & PDF Creator
(30)
1,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
(7)
14,99 € 6,99 € (universal, 249 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
(29)
39,99 € 19,99 € (universal, 942 MB)
ClipBook - BookMarker & Sentence Collector ClipBook - BookMarker & Sentence Collector
(16)
0,99 € Gratis (iPhone, 31 MB)
Schulplaner Schulplaner
(866)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 8.8 MB)
Workflow: Powerful Automation Made Simple
(269)
4,99 € 2,99 € (universal, 29 MB)
2Do 2Do
(3390)
14,99 € 9,99 € (universal, 35 MB)
Screeny - Delete Screenshots Easily Screeny - Delete Screenshots Easily
(15)
0,99 € Gratis (universal, 6 MB)
Frischluft - Wetter nach Maß Frischluft - Wetter nach Maß
(25)
3,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Rauchfrei Pro Rauchfrei Pro
(3535)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)
Symbols — special text characters for the iPhone & iPad Symbols — special text characters for the iPhone & iPad
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 0.8 MB)
Appstatics: Track iPhone, iPad & Mac App Rankings
(27)
6,99 € 1,99 € (iPhone, 9.7 MB)

Foto/Video

iOrnament - die Kunst der Symmetrie iOrnament - die Kunst der Symmetrie
(225)
1,99 € Gratis (universal, 58 MB)
Picstar™ Picstar™
(44)
3,99 € 2,99 € (uni, 46 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Gramory Gramory
(14)
2,99 € Gratis (iPhone, 5.2 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
picTrove Pro - image search across multiple services picTrove Pro - image search across multiple services
(81)
9,99 € 3,99 € (universal, 7 MB)
Vintage Design – Individueller Wallpaper-Ersteller und ... Vintage Design – Individueller Wallpaper-Ersteller und ...
(53)
1,99 € 0,99 € (universal, 170 MB)

Musik

Chordion : Musical Instrument & MIDI Controller
(58)
3,99 € 2,99 € (iPad, 19 MB)
iGrand Piano for iPad iGrand Piano for iPad
(20)
19,99 € 9,99 € (iPad, 520 MB)
Cotracks Cotracks
(7)
6,99 € 4,99 € (iPad, 30 MB)

Kinder

Mickey Mouse Clubhouse Color & Play Mickey Mouse Clubhouse Color & Play
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 93 MB)
Mickey Mouse Clubhouse Color & Play HD Mickey Mouse Clubhouse Color & Play HD
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 234 MB)
Mickey Mouse Clubhouse: Mickey's Wildlife Count Along
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 126 MB)
Sofia die Erste Sofia die Erste
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 132 MB)
Jake Jake's Never Land Pirate School
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 107 MB)
Doc McStuffins Color and Play Doc McStuffins Color and Play
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 90 MB)
Garfield Garfield's Escape
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Erneut vermeintliches Case aufgetaucht

ipad-pro-huelleNoch in diesem Jahr soll Apple auch mit einem gänzlich neuen Mitglied für die iPad-Familie aufwarten wollen und zwar dem 12 Zoll großen iPad Pro. Aufgetaucht ist für dieses jetzt erneut ein vermeintliches Case. Veröffentlicht wurden die entsprechenden Fotos dazu von Sonny Dickson, der im Bereich von Apple-Leaks mittlerweile schon einen Namen hat. Aus dem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (20.4.)

Mac-User versorgen wir auch an diesem Montag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

SimCity™: Complete Edition
(37)
39,99 € 19,99 € (4257 MB)

SimCity Complete

Earth 2140 Earth 2140
(11)
14,99 € 6,99 € (656 MB)
SudokuMM SudokuMM
(5)
2,99 € Gratis (2.7 MB)

Produktivität

Simply HDR Simply HDR
(15)
9,99 € 4,99 € (77 MB)
SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (313 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
Keine Bewertungen
59,99 € 29,99 € (1052 MB)
Intensify Intensify
(57)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(26)
17,99 € 12,99 € (151 MB)
ReadKit ReadKit
(162)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
HTML Egg Classic Edition HTML Egg Classic Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (35 MB)
File List Export File List Export
(14)
3,99 € 2,99 € (11 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLPPR bietet schöne iPhone-Hintergründe von NASA und ESA

grafikenDie Webseite WLPPR bietet euch 45 iPhone-optimierte Hintergrundbilder zum kostenlosen Download an und verdient sich einen Besuch. Neben einer Handvoll Yandex-Aufnahmen hält WLPPR ausschließlich Satelliten-Bilder aus den Archiven der amerikanischen Weltraumbehörde NASA und der des europäischen Pendants ESA vor und offeriert diese in drei iPhone-spezifischen Größen für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Glu veröffentlicht neuen Cover-Shooter “Frontline Commando: WW2 Shooter”

Lust auf eine Runde Weltkriegs-Ballerei? Das passt, denn Glu Games hat vor wenigen Tagen Frontline Commando: WW2 Shooter (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Der neue Titel der “Frontline Commando”-Shooterreihe spielt im Zweiten Weltkrieg und ist wie gewohnt ein F2P-Titel, der Download also kostenlos.

In zahlreichen Missionen mit unterschiedlichen Zielsetzungen, letztendlich aber doch immer gleichem Ablauf, müsst ihr den Nazis Feuer unterm Hintern machen. Als amerikanischer Soldat kämpft ihr euch durch zahlreiche Schlachtfelder. Die einzelnen Kämpfe dauern aber meist nur wenige Minuten.

Es handelt sich auch erneut um einen Cover-Shooter, bei dem ihr euch also nicht frei bewegen könnt, sondern von Deckung zu Deckung hetzend nur fürs Zielen und Schießen zuständig seid. Für manche zu wenig, bei vielen aufgrund der virtuellen Steuerung aber eine durchaus bevorzugte Lösung im Genre der mobilen Shooter. Über Wischer im freien Raum wird dabei wie gewohnt gezielt, links könnt ihr euer Zielfernrohr benutzen, rechts wird geschossen sowie wieder in Deckung gegangen – wichtig, um kein leichtes Ziel für die Feinde zu bieten und so wichtige Lebensenergie zu verlieren.

In Frontline Commando: WW2 Shooter (AppStore) natürlich ebenfalls vertreten sind die üblichen F2P-Sperenzien wie ein Energiesystem, virtuelle Währungen, nötige Upgrades und mehr. Die Grafik ist ziemlich brutal und realitätsnah.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Das sind die 7 einzigen Funktionen ohne iPhone-Verbindung

Die Apple Watch verfügt jede Menge Sensoren und auch der App Store für die Smartwatch - obwohl die Uhr erst ab dem 24. April verfügbar sein wird - füllt sich immer mehr mit verschiedenen Apps. Diese haben fast alle eine entscheidende Gemeinsamkeit: Um ihren (vollen) Funktionsumfang nutzen zu können, muss die Apple Watch mit dem Internet und somit mit dem iPhone verbunden sein. Es gibt aber auch einige Funktionen, die keine Internet-Verbindung voraussetzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Highball: Neue App ist ein Muss für alle Cocktail-Freunde

Heute schon ans Wochenende denken: Highball ist ein Muss für alle Cocktail-Freunde.

Mit der frisch erschienenen Anwendung könnt Ihr Eure Rezepte verwalten und neue entdecken. Diese werden dabei in einer Passbook-ähnlichen Übersicht angezeigt. Tippt Ihr auf eine Karte, wird sie geöffnet und auf dem ganzen Bildschirm angezeigt. Jede Karte beinhaltet das Rezept, eine Anleitung und ein symbolhaftes Bild für das fertige Getränk. Neue Rezepte dürft Ihr jederzeit selbst erstellen.

Highball Screen

Alternativ durchsucht Ihr die Online-Sammlung nach interessanten Ideen. Dort sind Rezepte nach unterschiedlichen Kriterien geordnet und können mit einem Klick importiert werden. Habt Ihr das Rezept selbst etwas verbessert? Dann solltet Ihr die Änderungen im Rezept eintragen und es danach mit anderen Usern teilen. Das geschieht in Form eines Bildes, welches ohne die App angesehen oder in die App importiert werden kann. Highball ist komplett kostenlos und beinhaltet auch keine Werbung. Prost! (ab iPhone 4S, ab iOS 8, englisch)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kanex: USB-C-Adapter für Zwölf-Zoll-Retina-MacBook

Nach Apple, Belkin und Wentronic hat auch der Zubehörhersteller Kanex eine Reihe von USB

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: Nachschlagen per Drei-Finger-Geste und eigene Wörterbücher installieren

headerIhr habt es beim Rechtsklick auf einen Begriff vielleicht schon gesehen, im Kontextmenü unter OS X versteckt sich die unspektakulär klingende Funktion „Suche nach“. Ein Feature, dessen Funkionsumfang Apple selbst immer mehr erweitert, ihr aber auch euren Bedürfnissen entsprechend anpassen könnt Vorab der Hinweis auf ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S: Verwendet Apple die Aluminium-Legierung der Apple Watch Sport?

applewatchmodelleBekanntermaßen kommt bei der neuen Apple Watch Sport eine besonders stabile Alu-Legierung zum Einsatz. Die Rede ist dabei von der “Series 7000″-Legierung, die 60 % stabiler sein soll als viele andere Legierungen. Wie es jetzt heißt, hat das Unternehmen aus Cupertino angeblich auch vor, dieses Material beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus zu verwenden. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Porsche will Apples CarPlay unterstützen

Ferrari mit Touchschreen

Nach den Konzerngeschwistern VW, Seat, Skoda und Audi will nun auch der Sportwagen- und SUV-Hersteller die iPhone-Fahrzeugintegration anbieten – demnächst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Build-a-lot 4: Power Source (HD) (Full)

Lass mit diesem energiegeladenen Hit Deine Städte wachsen und scheinen! 
Du weißt bereits, wie man Häuser, Einkaufszentren und Restaurants baut, richtig? Jetzt ist es an der Zeit, in grüne Energie zu investieren! Baue Solarkraftwerke, Windkraftanlagen und sogar Atomkraftwerke, um Deine Städte auf Generationen hin umweltfreundlich und wohlhabend zu machen. Vermeide dabei jedoch Stromausfälle, weil zu schnelles Bauen zu einer Überlastung des Stromnetzes führen kann. Lass es also langsam angehen, plane voraus und verwalte Deine Energiequellen sorgfältig. Sei bereit, die Anlage deiner Grunstücke und Infrastruktur zu überdenken, oder beginne komplett von vorn. Um „grün“ zu werden benötigen Deine Siedlungen Öko-Läden, solargeheizte Schwimmbäder und mehr. Tu, was immer du willst, um die energieeffizienteste Stadt der Welt zu bauen. 

● Zwei Spielmodi – Casual und Kampagne 
● Arbeite dich durch vier umfangreiche Kampagnen 
● 68 knifflige Level halten Dich auf Trab 
● Unzählige umweltfreundliche Gebäude-Upgrades 
● Unterstützt Game Center 
● Unterstutzt das Retina-Display des neuen iPads und das iPhone 4 Retina Display

WP-Appbox: Build-a-lot 4: Power Source (Full) (App Store) →

WP-Appbox: Build-a-lot 4: Power Source HD (Full) (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mailänder Möbelmesse: Apple zeigt neue Apple-Watch-Armbänder

Apple

Es könnte in einigen Monaten vielleicht mehr Auswahl bei der Optik von Apples erster Computeruhr geben. Auf dem "Salone Del Mobile" waren Designchef Jony Ive und Marketingleiter Phil Schiller vor Ort.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iMac 2015 im Anmarsch? Lieferzeit verschlechtert sich (Update: 15″ Retina MacBook Pro auch)

Steht ein iMac-Update bevor? Bringt Apple nach dem MacBook Air 2015, dem 13“ MacBook Pro 2015 sowie dem neuen 12“ MacBook in Kürze den iMac 2015 auf den Markt? Zumindest gibt es die ersten zarte Hinweise darauf, dass Apple in Kürze eine aktualisierte Version des iMac vorstellt.

imac_2013

iMac 2015 in Kürze?

Im Sommer letzten Jahres stellte Apple einen neuen 21,5“ Einsteiger-iMac vor, im Herbst folgte dann der 27“ iMac mit Retina 5K Display. Alle übrigen iMac-Modell wurden im letzten Jahr nicht aktualisiert und stammen aus 2013. Diese Modelle verfügen noch über Intel Haswell-Prozessoren und kommen so langsam aber sicher in die Jahre.

Ein Blick in den Apple Online Store zeigt, dass Apple die Lieferzeit für iMac-Modelle aus 2013 (2x 21,5 Zoll und 2x 27“) angehoben hat. Anstatt diese sofort ausliefern zu können, heißt es aktuell „Versand in: 3 – 5 Geschäftstage“.

Schon mehrfach haben gestiegene Apple Lieferzeiten darauf hingedeutet, dass in Kürze neue Modelle auf den Markt kommen. Wir können uns gut vorstellen, dass Apple in Kürze neue iMac-Modelle ohne großartige Ankündigung auf den Markt bringen wird. Der neuen iMac 2015 dürfte aller Wahrscheinlichkeit über die neuen Intel Broadwell Prozessoren, eine neue Grafikeinheit, schnellere SSD und weitere kleinere Verbesserungen verfügen. Denkbar ist jedoch auch, dass der iMac im Rahmen der WWDC 2015 Anfang Juni vorgestellt wird. Zu dieser Theorie würde passen, dass Anfang Juni zur Computex Taiwan Messe neuen 14nm Broadwell Prozessoren für Desktop-Computer erwartet werden.

intel_broadwell_Desktop

Nevertheless, the iMac is not expected to be updated until Intel releases desktop class Broadwell chips during the second quarter of 2015. Intel’s first 14nm desktop processors, including the Core i5-5675C, i7-5775C, i5-5575R, i5-5675R and i7-5775R CPUs with Iris Pro 6200 integrated graphics, are expected to be announced during Computex Taiwan in early June, with some chips expected to launch in mid-May, and should become readily available as early as July or August.

Im weiteren Verlauf des Jahres, hier gehen wir von Herbst 2015 aus, dürfte Apple auch einen neuen 21,5“ iMac mit Retina Display vorstellen und gleichzeitig den 27“ iMac mit Retina Display aktualisieren.

Upate 16:35 Uhr: Einen kleinen Nachtrag haben wir noch. Auch beim 15″ Retina MacBook Pro gibt es derzeit Lieferprobleme. So listet Apple das leistungsstärkste Standardmodell des 15″ MacBook Pro mit Retina Display und 2,5GHz Quad-Core CPU mit “Versandfertig in: 1 bis 2 Wochen”.

Hier findet ihr den iMac im Apple Online Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten

Google will Seiten ohne Mobil-Optimierung abwerten

Kommt auf die Betreiber von Webseiten ein "Mobilegeddon" zu? Unter diesem Begriff steht die Befürchtung etlicher Webmaster, von Google künftig abgestraft zu werden, weil ihre Sites auf Smartphones und Tablet-Computern keine gute Figur machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lesetipp: Apple sperrt sich seit Jahren gegen 10-Bit-Darstellung

Wer mit professioneller Bildbearbeitung sein täglich Brot verdient, hat mit der 10 Bit Farbdarstellung auf dem Apple Mac schlechte Karten. Apple sperrt sich seit längerer Zeit schon gegen die 10-Bit-Farbwiedergabe. Warum das so ist, obwohl die Technik leistungsstark genug ist, weiß keiner so genau. Das Team von Heise hat in der aktuellen c’t 10/15 Ausgabe probiert ein wenig mehr Licht in das Dunkel zu bringen und erklärt zudem, warum es für die professionelle Bildbearbeitung schon wichtig sein kann, dass die Endgeräte die 10-Bit-Farbwiedergabe unterstützen.

10 Bit

(Grafik via heise.de)

Der Unterschied zwischen den von Apple unterstützen 8-Bit und den von Profis geforderten 10-Bit in der Bilddarstellung wird in der eingebetteten Graustufen-Grafik recht gut sichtbar. Während die Abstufungen der sehr feinen Farbverläufe bei der 10-Bit-Darstellung nahtlos über geht, sind bei der 8-Bit-Anzeige deutliche Stufen erkennbar. Das Graustufen-Testbild wurde in Photoshop CS6 und Photoshop CC 2014 geöffnet.

Bisher unterstützt kein einziger Apple Rechner die 10-Bit-Farbdarstellung. Auf Nachfrage von c’t bei Apple folgte bisher keine Antwort. Adobe hingegen konnte nur ein zögerliches “ohne Gewähr” mit dem Zusatz, dass “10 Bit systemseitig von Apple gar nicht unterstützt/angeboten werde.” entlockt werden. Dem Hersteller sei zudem bisher nicht bekannt, ob Apple jüngst Änderungen bei der Hard- oder Software vorgenommen habe.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rabatte auf Spiele im Mac-App-Store

Im Mac-App-Store werden momentan mehrere bekannte Spieletitel mit zum Teil erheblichen Rabatten angeboten. Die aktuelle Version der beliebten Städtebausimulation SimCity (Partnerlink) ist beispielsweise für 19,99 statt 39,99 Euro erhältlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schritt Richtung Zukunft? Norwegen schaltet 2017 UKW Radios ab

Radio.no

Betrifft uns zwar (noch) nicht direkt, aber der Schritt ist derzeit weltweit beispiellos: Das norwegische Kulturministerium schaltet ab 2017 alle UKW Radio-Stationen ab und stellt um auf digital.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire Stick: Der erste kurze Test

1027_fire_stick_970-630x420

Seit Freitag sind wir auch im Besitz eines Amazon Fire Sticks und haben uns über das Wochenende etwas mit der neuen Hardware beschäftigt. Grundlegend können wir sagen, dass die Verarbeitung des Sticks sehr gut ist und man den Stick einfach am TV anschließen kann. Anzumerken ist, dass der Stick immer noch eine externe Stromversorgung benötigt, um in Betrieb genommen zu werden. Nachdem das WLAN eingerichtet worden ist, kann es auch schon losgehen. Angenehm ist, dass der Stick vorkonfiguriert ist, da keinerlei Daten eingegeben werden müssen, um unsere Inhalte genießen zu können.

Steuerung und Wiedergabe
Dank der einfachen Steuerung und der wirklich guten Fernbedienung, können wir hier wirklich keine Kritikpunkte finden. Auch das Angebot ist identisch mit dem, welches wir schon auf dem iPhone oder iPad erhalten haben. Zusätzlich kommen noch wichtige Apps wie Spotify, Netflix, ZDF-Mediathek und die ORF-Mediathek hinzu, die wir über das Apple TV nicht erhalten. Somit ist der Mehrwert gegenüber den Apple TV schon einmal klar gegeben, da man Spotify beispielsweise nur über AirPlay auf dem Apple TV nutzen kann und dies kann teilweise sehr “lästig” werden.

Erstes kleines Fazit:
Nach einigen Stunden Test können wir sagen, dass wir unser Apple TV nicht mehr so oft nutzen werden und lieber auf das (fast) allumfassende Amazon-Angebot switchen werden. Dienste wie Netflix und Co. können weiterhin genutzt werden, nur muss man nicht immer die Plattform wechseln, wenn man ein spezielles Angebot nutzen möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp vorn! Die beliebtesten Messenger weltweit [GRAFIK]

Sonnabend haben wir berichtet, dass WhatsApp 800 Mio. aktive User hat. Nun gibt es die Messenger-Hitparade.

Eine neue Grafik zeigt, dass WhatsApp weltweit am beliebtesten ist. Doch wie sieht es dahinter aus? Hat WhatsApp ernsthafte Konkurrenz? Wieviele Nutzer haben die Mitbewerber? Eine neue Grafik klärt auf und zeigt, dass Facebook den Markt dominiert. Kommen doch WhatsApp und der Messenger bekanntlich beide aus dem Hause Facebook. Hier das Ranking – zum Vergrößern bitte anklicken:

Messenger beliebt

(via Statista)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Neues Material und alte Optik

Für das Gehäuse der Apple Watch Sport, hat der iPhone Hersteller eine neue Legierung entwickelt. Diese soll bis zu 60 Prozent härter sein als übliches Aluminium und nun auch beim iPhone 6s zum Einsatz kommen. Das überrascht nicht, da es nicht unüblich für Apple ist, Technologien neuer Produkte auch bei der Weiterentwicklung anderer Geräte einzusetzen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Internet für die Welt: Google-Projekt Loon fast fertig

Google

Neben Facebook-Boss Zuckerberg verfolgt auch der IT-Riese Google seit einiger Zeit das Ziel, die gesamte Welt mit Internet zu versorgen. Es soll dabei quasi als Grundrecht aller Menschen fungieren. Nach ersten Testobjekten vergangenen Dezember in Neuseeland und Australien, steht das “Projekt Loon” nun vor der Fertigstellung.

Der aktuelle Projektleiter Mike Cassidy hat dabei in einem neuen Video, welches vor einigen Tagen auf YouTube veröffentlicht wurde, über die aktuelle Projektphase aufgeklärt.

google-project-loon

Der grobe Plan: Päriphäre Regionen auf der Welt sollen mit Hilfe von Ballons in der Stratosphäre mit einem Internetzugang versorgt werden. In der Videobeschreibung heißt es:

Since launching a handful of balloons in New Zealand at our Project launch in 2013 we’ve flown millions of test kilometers around the world trying to learn what it will take to provide connectivity to everyone, anywhere, with balloons.
In this video, Project Lead Mike Cassidy talks us through the progress the team has made towards creating and managing a balloon network at scale and making balloon-powered Internet for all a reality.

Internet per Luftpost

Laut Cassidy steht der offizielle Start des Projektes kurz bevor – gut zwei Jahre nach Projektstart sollen schon bald hunderte, vielleicht sogar tausende mit Helium gefüllte Luftballons in einer Höhe von ungefähr 20 Kilometern monatelang in der Startosphäre schweben.

Die Ballons sollen dabei hochtechnisiert entwickelt werden. Neben einer Stromversorgung per Photovoltaik, ist auch eine Höhen- und Flugrichtungssteuerung aufgrund varriierender Windgeschwindigkeiten möglich. Auch ein kontrollierter un geplanter Absturz eines Ballons ist möglich. Der exakte Landepunkt wird durch eigene Software ebenfalls ermittelt.

Zu einem genauen Starttermin ist seitens Google bisher nichts bekannt. Auch zu entstehenden Kosten hat sich das Unternehmen mit Hauptsitz in Mountain View (Santa Clara County) nicht geäußert.

Was haltet ihr von dem “Projekt Loon”?

Wir freuen uns über deine Meinung!

via

The post Internet für die Welt: Google-Projekt Loon fast fertig appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Spiel zur Energiewende: Build-a-lot 4 als Vollversion gratis

Build-a-lot 3 IconWer uns schon von Anfang an kennt, erinnert sich vielleicht an unsere Vorstellungen von Build-a-lot, einem der ersten Zeitmanagementspiele für das iPhone, in dem Du als Bauunternehmer Aufträge vom Bürgermeister in kurzer Zeit zu erledigen hattest. Die 5 Sterne-Bewertung verpasste das damals von Glu herausgegebene Spiel nur deshalb, weil es nicht in deutscher Sprache war.

Im neuesten Teil der Serie, dem 2013 erschienenen Build-a-lot 4: Power Source (iPhone und iPod Touch / iPad) geht es um ein ganz aktuelles Thema: Die Energiewende. Du investierst hier wieder in Baugebiete, aber jetzt gibt es auch Öko-Läden, Solaranlagen, Windkraft, Schwimmbäder und mehr. Nur die Atomkraftwerke, die man auch noch bauen kann, passen nicht so ganz zur Energiewende… Ansonsten ein würdiger und recht aktueller Nachfolger, den Ihr heute zum ersten Mal kostenlos in der Vollversion runterladen könnt.

Wiederum gibt es in jedem der 68 Level Aufträge der lokalen Politiker zu erfüllen. Du kaufst Grundstücke, baust Häuser und Gewerbebetriebe, renovierst diese und produzierst Baumaterialen. Teilweise musst Du auch erst Baupläne vom Architekten zeichnen lassen, das muss man aber pro Gebäudetyp nur einmal tun. Einnahmen erzielst Du durch Mieten, die mit der Ausbaustufe der Immobilien steigen. Innerhalb der vorgegebenen Zeit musst Du die jeweiligen Aufträge fertiggestellt haben. Kniffliger wird das Spiel dadurch, dass die Stadt nun immer “grüner” werden soll, da kommt man auch um Abriß und Neubau nicht herum.

Das Spiel bietet ein vorbildliches Tutorial in deutscher Sprache, in dem Du sehr gut mit den Aufgaben im Spiel vertraut gemacht wirst. Unter Anleitung machst Du so Deine ersten Schritte als Bauunternehmer und lernst dabei die Grundfunktionen des Spiels kennen. Im weiteren Verlauf gibt es aber auch noch Hilfestellung, wenn neue Aufgaben eingeführt werden.

Das Spiel geht am Anfang sehr leicht, mit steigenden Levels werden die Aufträge aber komplizierter und mehrstufig. Du musst zum Beispiel erst die Baugrundstücke kaufen oder so manche Bestandsimmobilie erst abreissen. Klar, dass Du nicht unbegrenzt Arbeiter zur Verfügung hast und auch Baumaterialien fehlen Dir. Nun musst Du Dir überlegen, wie Du vorgehst, denn Zeit ist ein wertvolles Gut. Zwischendurch kann es (sehr realistisch) auch zu Verzögerungen und Zerstörungen durch schlechte Wetterbedingungen geben, also selbst wenn Du Dich auf einem guten Weg wähnst, kann immer noch etwas dazwischen kommen.

Eine sinnvolle Ergänzung im Vergleich zu früheren Versionen sind die zwei Spielmodi. Die kampagnen sind mit engem Zeitplan, wenn Du Casual spielst, kannst Du Dich ohne Zeitlimit austoben und bauen, was Du magst.

Nutzt zum Download am Besten unsere Links, die Icons der dauerhaft kostenlosen Probeversionen mit In-App-Kauf und der Vollversion sind gleich. Einziger Unterschied im App Stor ist der Zusatz (Full) hinter dem App-Namen bei der Vollversion.

Insgesamt ein hervorragendes Zeitmanagement-Spiel, mit dem man manche Stunde verbringen kann. Ich empfehle die Installation auf dem iPad, das Spiel profitiert vom größeren Display.

Build-a-lot 4: Power Source (Full) läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) ab iOS 6.0, braucht 150 MB und ist in deutscher Sprache. Der Normalpreis liegt bei 2,99 Euro.

Build-a-lot 4: Power Source HD (Full) läuft auf jedem iPad ab iOS 6.0 oder neuer und belegt 227 MB Speicherplatz. Auch hier ist das Spiel in deutscher Sprache. Der Normalpreis beträgt 5,99 Euro.

Build-a-lot 4 Screens

Im vierten Teil der Build-a-lot Spielserie geht es nun um erneuerbare Energien und den Wunsch nach “grüneren” Städten mit Bio-Läden, Solarkraft und Windkraftwerke. Könnte in Deutschland spielen, wenn man auf Atomstrom verzichtet hätte. In diesem Spiel gibt es nämlich noch Atomkraftwerke.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

QUEST verwandelt eure Aufgabenliste in ein Spiel

itemsWenn ihr bereits über einen eingeschliffenen Arbeitsablauf verfügen solltet, der euch ohne viel Kopfzerbrechen durch den Wust der täglich zu erledigenden Aufgaben führen sollte (Glückwunsch!) dann könnt ihr die momentan gratis angebotene iOS-Applikation QUEST getrost ignorieren. QUEST richtet sich vor allem an iPhone-Nutzer, die Probleme damit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Totenkopf-Plattformer “Skullduggery!” erhält neue Level

Totenkopf-Plattformer “Skullduggery!” erhält neue Level

Wie angekündigt hat Skullduggery! (AppStore) vergangene Woche ein umfangreiches Content-Update erhalten. Die neue Welt 4 bringt 8 weitere Level für den Einzelspieler-Modus vollgepackt mit neuen Gameplay-Elementen. Zudem gibt es 2 neue Mehrspieler-Level, 5 pfiffige neue Totenköpfe und ein paar weitere Anpassungen.
Skullduggery! iPhone iPad
Skullduggery! (AppStore) ist ein witziger Plattformer. Per Slingshot-Steuerung schießt ihr einen Totenkopf durch nun 32 morbide Level des Einzelspieler-Modus. Dabei arbeitet ihr als Steuereintreiber im Reich der Toten und sorgt dafür, dass auch die Deadbeats, tote Steuerhinterzieher, ihre zu leistenden Abgaben tätigen. Durch gezielte Schüsse beseitigt ihr Gegner, rutscht durch Röhren, springt von Sprungfedern ab, steckt euch an Laternen in Brand, um im Weg stehende Holzkisten niederzubrennen und vieles mehr. Toll gemacht, mit 4,5 Sternen im AppStore bewertet. Der Download der Premium-Universal-App kostet 4,99€.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Kommunikations-Chef: Apple bevorzugt interne Lösung

Nach einem Jahr ohne Presse-Chef,ist diese Stelle bei Apple nun wieder besetzt: Der bisherige Verantwortliche für die PR, Steve Dowling, wird mehr Verantwortung übernehmen und die gesamte Kommunikation des Unternehmens führen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Albrecht DR 70: Kompaktes DAB+-Digitalradio für den mobilen Einsatz

Während des Grillabends im Park, beim Sonnenbad am Strand oder im Büro: In so manchen Alltagssituationen wollen wir nicht auf Musik oder aktuelle Informationen aus dem Radio verzichten. Hier kommt das Digitalradio Albrecht DR 70 ins Spiel.

Albrecht DR 70

Transportable Empfänger gibt es zuhauf, allerdings bietet der Markt bisher weniger Modelle, die neben dem normalen Empfang auf Ultrakurzwelle (UKW) ebenfalls über Digitalradio (DAB+) verfügen. Wir möchten Euch daher das neue Kompaktradio DR 70 von Albrecht Audio vorstellen, das beide Empfangsmöglichkeiten in sich vereint – denn nicht immer verfügt man über eine WLAN- oder Mobilfunkverbindung, um über eine der zahlreichen Radio-Apps für iPhone und iPad Musik und Nachrichten genießen zu können.

  • Albrecht DR 70 Digitalradio für 49,90 Euro (Amazon-Link)

Zum Lieferumfang gehört neben dem mit einer Größe von 12 x8 x 2,8 cm außerordentlich “taschenfreundlichen” Gerät auch ein Netzteil für die Steckdose und eine gedruckte Bedienungsanleitung. Alternativ können zur Stromversorgung drei handelsübliche AA-Batterien oder Akkus verwendet werden. Die Laufzeit wird von Albrecht Audio bei frischen Batterien mit ca. 10 Stunden im Lautsprecher-Modus und ca. 20 Stunden bei Betrieb mit Kopfhörern angegeben. Diese Angaben konnten wir nach eingehenden Tests mit dem Radio-Winzling bestätigen.

Einfache Einrichtung und Bedienung des Albrecht DR 70

Das Gehäuse des DR 70 ist aus mattem Kunststoff gefertigt, der eine solide Haptik aufweist. Die Front mit den Bedienelementen wirkt mit ihrer Klavierlackoptik hochwertig, ist allerdings dadurch auch anfällig für Fingerabdrücke. An den Seiten des Digitalradios befindet sich ein Regler für den 1,5 Watt-Lautsprecher, eine Kopfhörerbuchse mit üblichem 3,5 mm-Klinkenanschluss und eine eingebaute Lampe, die über eine Taste zugeschaltet werden kann – ein praktisches Extra, sollte man zum Beispiel abends seine Taschenlampe vergessen haben.

Die Inbetriebnahme des kombinierten Analog-/Digitalradios ist denkbar einfach. Nach dem Einlegen der Batterien oder dem Einstecken des Netzteils muss nur noch die Teleskop-Antenne ausgezogen werden. Nach Drücken des Power-Buttons startet das DR 70 mit dem Empfang, der wahlweise im DAB+- oder FM-Modus erfolgen kann. Entscheidet man sich für ersteres, muss zuerst ein Scan des Frequenzbandes über das Menü ausgeführt werden, damit das Senderangebot am jeweiligen Standort erfasst und gespeichert wird. Danach kann dann durch die Up/Down-Taster an der Vorderseite durch die Programme geschaltet werden.

In der Regel handelt es sich bei diesen um die öffentlich-rechtlichen Sender (von Bundesland zu Bundesland verschieden) oder die länderübergreifenden Kanäle des “Deutschland-Multiplexes”, auf dem zum größten Teil Privatkanäle zu finden sind. Im Digitalradio-Modus besteht außerdem die Möglichkeit, bis zu 20 Lieblingskanäle in einer Preset-Liste zu speichern. Davon sind fünf über direkte Tasten abrufbar.
Das sechszeilige, auch bei Tageslicht gut ablesbare Display des DR 70 bietet neben der Anzeige von Batteriestand, Empfangsstärke und Modus auch ‚digitalradiotypische‘ Zusatzinformationen, wie etwa Sender- und Titelnamen, Verkehrsinfos oder Nachrichten. Die Hintergrundbeleuchtung erfolgt wahlweise farbig oder monochrom: Ihre Beleuchtungsdauer kann für einen batteriesparenden Betrieb variiert werden.

FM-Radio-Funktionen und kleines Fazit

Der FM-Modus für den analogen Radioempfang mit dem DR 70 lehnt sich an den Modus für DAB+ an. Hier stehen ebenfalls 20 Presets für Lieblingssender und die Direkttasten zur Verfügung, die eine schnelles Umschalten zwischen den eigenen ‚Top Five‘ ermöglichen. Zum Finden der Sender ist allerdings keine Scan-Funktion vorhanden – es muss daher mit den Up/Down-Tastern und per Anzeige eine manuelle Suche durch das Frequenzband erfolgen. Im Analogmodus verfügt das DR 70 über einen RDS-Empfänger, der ebenfalls Zusatzinformationen auf dem Display anzeigt – je nach Aussendung der Radiostationen. Leider entfällt die Darstellung der Uhrzeit im FM-Modus, die im DAB+-Modus hingegen vorhanden ist.

Insgesamt hat das Albrecht DR 70 einen guten Eindruck als unkompliziertes Taschenradio mit eingängiger Bedienung hinterlassen: Technik-Fans werden sich auch ohne das Studium der Anleitung schnell zurecht finden. Der Klang des Mono-Lautsprechers überzeugt, allerdings darf man hier – wie technisch bedingt bei allen Kompaktradios dieser Größenordnung – keine Hifi-Qualität erwarten. Dennoch reicht der gut durchdachte Radio-Zwerg vollkommen aus, um an einem entspannten Abend im Park die entsprechende Hintergrundmusik zu genießen. Durch die Konferenz-Liveübertragungen von Sport1.fm, die über den Digitalsender Radio Energy an Spieltagen ausgestrahlt werden oder die temporären Zusatzkanäle der öffentlich-rechtlichen Sender (z.B. WDR Event), ist das DR 70 von Albrecht Audio auch für Fußballfans eine lohnenswerte Anschaffung.

Der Artikel Albrecht DR 70: Kompaktes DAB+-Digitalradio für den mobilen Einsatz erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Buchtipp: Analog ist das neue Bio.

Analog-ist-das-neue-Bio--Eine-Navigationshilfe-durch-unsere-digitale-Welt-9783849303679_xxl“Andre Wilkens hat ein ebenso kluges wie unterhaltsames Buch über unseren digitalen Alltag geschrieben, das unsere Lebenswirklichkeit beschreibt und fragend in die Zukunft blickt. Unkonventionell und sehr persönlich analysiert und erklärt er wie das digitale Zeitalter unser Leben und Denken verändert hat und wie sich die Digitale Revolution in den nächsten Jahren fortschreiben wird, wenn die Entwicklung ungebremst voranschreitet”.

Es passt wie die Faust auf’s Auge.

2015 „veranstaltete“ ich das erstes „Digitales Fasten“ und 7 Wochen ohne Soziale Netzwerke fielen recht leicht. Liegt mitunder daran, das man selber ohne Internet groß geworden ist und noch die Zeit davor kennt. Als ich die Beschreibung zu dem Buch las, irritierte mich: „Manifesto für ein menschliches Leben in der Digitale Welt.“ Gerade als Ostblockkind, ist man etwas vorsichtig mit Manifeste. Trotzdem, Bedenken über Bord geworfen und Buch gelesen. Gefressen! Verdaut! Und das war gut so.

Ich pflege die Angewohnheit, persönlich wichtige Stellen im Buch zu markieren. Blättere ich nun durch die 3 großen Kapitel:

1. Digital – Von einem Wundermittel, seinen Risiken und Nebenwirkungen
2. Analog – Die Freiheit, die aus der Nische kommt
3. Was tun?

so ist das Buch voll damit! Aus gutem Grund, Andre Wilkens hält den „digitalen Spiegel“ vor unser Gesicht und zeigt was viele sicher Wissen aber nicht immer wahrhaben wollen. Die Digital Welt ist eine schöne Welt, aber mit vielen dunklen Ecken, und Tendenzen. Dazu zwei Beispiele, die immer noch durch die Medien gehen: der gläserne Nutzer und Edward Snowden.

Dennoch kein Grund die Hände über den Kopf zusammen zu schlagen und mantraartig: „Das Internet, Google, alles ist Böse.“ zu murmeln. Es gibt immer eine Alternative. zb. Analog. Bewusst Analog. Wie das funktionieren soll? He he he, den Weg müsst ihr selber gehen, ein erster (sehr guter) Schritt ist das Buch zu lesen. Kauftipp!

Analog ist das neue Bio” erschienen März 2015 im Metrolit Verlag, ISBN 978-3-8493-0367-9, Gedruckt 18,00 €, eBook 13,99 €

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Jony Ive stellt 4 noch nie zuvor gesehene Sportarmbänder auf der Mailänder Modewoche vor

Obwohl oder gerade weil die Apple Watch ab dem 24. April verfügbar ist und somit in den Startlöchern steht, reißt Apples PR-Tour für die Smartwatch nicht ab beziehungsweise geht weiter voran. Der Fokus, wie schon zuvor, liegt auf der Uhr als Mode-Accessoire und weniger als Technik-Gadget. Daher hat Jony Ive weitere, noch nie zuvor gesehene Armbänder exklusiv im Rahmen der Mailänder Modewoche vorgestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: iOS 8.4 Jailbreak

Das Katz und Maus Spiel geht in eine neue Runde. Inwiefern ein Jailbreak allerdings erforderlich ist, muss jeder selbst entscheiden. In unseren Augen hat der Jailbreak im Vergleich zu den iPhone-Anfangszeiten deutlich an Bedeutung verloren, nichtsdestotrotz schwören nach wie vor Anwender auf ein „offeneres“ System. Die Beweggründe seien mal dahingestellt.

ios84jailbreak

Video zeigt iOS 8.4 Jailbreak

Mit jedem iOS Update stopft Apple Sicherheitslücken und schiebt dem Jailbreak einen Riegel vor. So hatte Apple unter anderem mit iOS 8.3 diverse Sicherheitslücken beseitigt, die TaiG für einen entsprechenden Jailbreak ausgenutzt hatte. Allerdings entwickelt sich auch die Jailbreak-Gemeinde weiter und so hat Stefan Esser, besser bekannt als @i0n1c, ein Video online gestellt, welches den Jailbreak unter iOS 8.4 Beta 1 demonstriert.

Aus dem Video geht nicht hervor, inwiefern der Jailbreak jemals in einer anwenderfreundlichen Version auf den Markt kommen wird. Die letzten vier Tage, so Esser, hat dieser mit dem Jailbreak von iOS 8.4 verbracht. Unter anderem wird in dem Video die Cydia-App gezeigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple stellt sich quer bezüglich 10-Bit-Farbwiedergabe

Seit Jahren schon sträubt sich Apple gegen die 10-Bit-Farbwiedergabe. Trotz zwei Workstation-Grafikkarten aus der AMD-Serie FirePro, die im 4000 Euro teuren Apple-Rechner stecken, zeigt der Mac Pro nur 8 Bit Farbkomponente anstatt 10. Dabei ist der 10-Bit-Modus eine wichtige Funktion, mit der sich Profi-Grafikkarten von herkömmlichen unterscheiden. Dieses Problem betrifft auch alle anderen Apple-Rechner. Aus […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Belkin TriFold Smooth Folio fürs iPad Air nur 8,98 statt 40 Euro

Amazon bietet eine gute iPad Air-Hülle gerade zum guten Kurs an.

Belkin TriFold Smooth FolioUpdate um 10:15 Uhr: Die Belkin iPad-Hülle gibt es gerade wieder für 8,98 Euro (Amazon-Link). Schnell sein lohnt sich.

Artikel vom 19. April: Bei Amazon könnt ihr gerade das Belkin TriFold Smooth Folio für das iPad Air der ersten Genration für nur 8,39 Euro statt 39,90 Euro kaufen. Es handelt sich dabei um eine Hülle mit Aufklapp- und Standfunktion, ähnlich wie das Smart Case von Apple.

  • Belkin TriFold Smooth Folio für 8,39 Euro (Amazon-Link)

Das iPad Air wird dabei in eine Plastikschale geklickt und kann über den Deckel geschlossen werden. Da dieser in drei Bereiche geteilt ist, lässt sich das iPad samt Hülle in zwei verschiedenen Winkeln aufstellen. Ein flacher Winkel eignet sich zum Schreiben, der spitze Winkel zum Ansehen von Bildern oder Videos.

Durch den integrierten Riemen zur Befestigung der Abdeckung muss man keine Angst haben, dass die Hülle in der Tasche automatisch aufgeht und das iPad beispielsweise verkratzt wird. Auch wenn nicht explizit angegeben wird, ob die Hülle auch mit dem iPad Air der zweiten Genration kompatibel ist, gehen wir davon aus, das dies der Fall ist.

Beim iPad Air 2 hat sich die Position der Lautstärketasten verändert, da das iPad bei der Belkin-Hülle nur an den Ecken gehalten wird, sollte das kein Problem darstellen. Für 8,39 Euro gibt es also eine hochwertige Hülle, die bei Amazon mit 4,4 von 5 Sternen bewertet wird.

Der Artikel Belkin TriFold Smooth Folio fürs iPad Air nur 8,98 statt 40 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Within: Amazon Game Studios mit feinstem Survival-Horror für iOS-Geräte

500Die Amazon Game Studios beschränken sich längst nicht auf die Entwicklung von Spielen, die mit Kindle und Co. kompatibel sind, sondern haben auch starkes Engagement im iOS-Bereich angekündigt. Mit der Neuveröffentlichung Lost Within halten die Entwickler nun Wort. Das Horror-Spiel lässt sich zum Preis von 6,99 Euro im App Store laden.  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Akku-Armbänder und Auftritt bei Mailänder Designmesse

Für Apple ist die Apple Watch nicht bloß ein neues Gadget im Produktportfolio. Vielmehr soll die Uhr, mehr als alle Apple-Produkte zuvor, auch die Modewelt erobern. Daher stellt das Unternehmen aus Cupertino die Apple Watch nicht nur in den eigenen Stores zur Schau, sondern auch in einigen Modehäusern und auf ausgewählten Fashion-Veranstaltungen. Dementsprechend war Apples intelligente Armban...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Entwicklerkonferenz WWDC: Lotteriegewinner und Systemneuheiten

Entwicklerkonferenz WWDC: Apple benachrichtigt "Lotteriegewinner"

Auch in diesem Jahr erhielt man Tickets für die iOS- und OS-X-Developer-Konferenz in San Francisco nur mit viel Glück. Auf der Konferenz wird u.a. die Vorstellung von iOS9 und Mac OS X 10.11 erwartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Suchmaschinendienst Bing erreicht 20 % Marktanteil in den USA

Google besitzt weltweit ein beispielloses Monopol auf den Markt für Suchmaschinendienste, doch langsam ist es der Konkurrenz möglich immer mehr Marktanteile für sich zu gewinnen. So nun Bing, welches in den USA einen Marktanteil von 20% erreichen konnte.

Bing-logo-orange-RGB

Der Suchmaschinendienst aus dem Hause Microsoft, der standardmäßig auf allen Windows Phone-Geräten zum Einsatz kommt, baut laut dem Marktforschungsinstitut Comscore seinen Anteil weiterhin aus. Insgesamt wurden in den USA 12,1 Milliarden Suchanfragen allein im März abgeschickt, davon entfallen ca. 2,42 Milliarden auf den Microsoft-Dienst.

Ganz anders das Bild in Deutschland. Hier kommt Bing gerade einmal auf einen Marktanteil von 3,5% Prozent und Googles Monopolposition ist weitaus stabiler. Dennoch ist auch dieser relativ kleine Anteil eine Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Auf den dritten Platz kommt sowohl in den USA als auch in Deutschland Yahoo, die durch die Integration in Mozilla Firefox zumindest in den USA einen Anteil von 12,7 % erreichen. Dieser Anteil ist von Februar zu März um 0,1% gesunken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram-Verschönerer InstaPlace aktuell gratis

Instagram-Verschönerer InstaPlace aktuell gratis

Mit der App von Byss Mobile kann man in wenigen Schritten Bilder mit hübschen Ortsangaben versehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Deutsches Benutzerhandbuch aktualisiert

handbuchZeitgleich mit der Ausgabe des Handbuches zum neuen MacBook hat Apple auch das iOS-Benutzerhandbuch überarbeitet und bietet die 194 Seiten starke Bedienungsanleitung jetzt in einer iOS 8.3-Version zum Download in englischer Sprache und ins Deutsche übersetzt auf help.apple.com/iphone an. iPhone-Nutzer, die das deutsche PDF bevorzugen müssen sich jedoch ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-iOS-Chef macht in Musicals

Ex-iOS-Chef macht in Musicals

Scott Forstall berät nicht nur den Fotodienst Snapchat, sondern ist laut seinem ersten Twitter-Posting nun auch Broadway-Produzent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Home: Elgato Avea-Stimmungsglühbirne bequem vom Sofa aus über Apple Watch steuern

Smart Home- beziehungsweise Internet-fähige Elektronik- aber auch Haushaltsgeräte lassen sich bequem und zentral über verschiedene Anwendungen auf dem Smartphone oder Tablet steuern. Aber auch Smartwatches übernehmen immer mehr diese Rolle - darunter auch die ab 24. April erhältliche Apple Watch, die ab sofort - wenigstens theoretisch - über die verfügbare Gratis-App in Version 1.2 die Stimmungs-Glühbirne von Elgato steuert.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hammerhartes Arcade-Game “Tri-angle” schon kostenlos

Hammerhartes Arcade-Game “Tri-angle” schon kostenlos

Und wieder mal so ein Fall eines äußerst schnellen Preisverfalls. Denn das erst letzte Woche als 1,99€ teure Premium-Spiel im AppStore veröffentlichte Tri-angle (AppStore) von Splash Games Studio gibt es bereits jetzt kostenlos. Nur wenige Tage nach dem Release…
Tri-angle iPhone iPad
Wer also mit dem Download geliebäugelt hat, aber die fälligen 1,99€ nicht für die Universal-App investieren wollte, kann das Arcade-Game nun kostenlos laden. Vorgestellt haben wir euch das Spiel am vergangenen Donnerstag in diesem Artikel.
Tri-angle iPhone iPad
Tri-angle (AppStore) ist selbst im geringsten Schwierigkeitsgrad wirklich schwer und kann bei dem einen oder anderen schnell zur Frustration führen. Aufgabe im Spiel ist es, mit einem drehbaren Dreieck in der Mitte von außen einstürmende Dreiecke aufzufangen. Da ihr das Spiel nun aber kostenlos ausprobieren könnt, ist zumindest keine Frustrationsgefahr aufgrund des Kaufpreises, wenn euch Tri-angle (AppStore) nicht zusagen solltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple.com: Apple Watch jetzt terminlos

Apple.com: Apple Watch jetzt terminlos

Auf seiner Homepage hat der iPhone-Hersteller den Hinweis auf das Veröffentlichungsdatum seiner Computeruhr gestrichen. Stattdessen muss ein kurzer Satz ausreichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Sportarmbänder von Jonathan Ive vorgestellt

screen-shot-2015-04-17-at-7-22-50-pm

Anscheinend hat man bei Apple erst damit begonnen, das komplette Sortiment an Armbändern für die Apple Watch auf den Markt zu bringen. Kein geringerer als Jonathan Ive hat sich nun auf der Salone Del Mobile-Designermesse blicken lassen, um die Werbetrommel für die Smartwatch zu rühren. Diesen Anlass nahm Apple gleich wahr, um neue Armbänder für die Apple Watch vorzustellen. Somit konnte sich Apple mit seinem neuesten Produkt wieder in den Fokus der Medien rücken.

Die Apple Watch als Mode-Accessoire
Für viele Analysten und auch Apple-Experten wird immer klarer, dass die Apple Watch zu einem reinen Designer-Stück werden könnte und Apple dafür auch schon alle Weichen stellt. Wahrscheinlich werden wir noch einige solche Events miterleben, bei denen Apple mit den führenden Mitarbeiter erscheinen wird, um die PR-Maschine anzulassen. Wahrscheinlich wird man auch auf den unterschiedlichsten Modemessen und Fashion-Weeks anwesend sein. Ob diese Welt wirklich zu einem IT-Konzern gehört, bleibt fraglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halo Spartan Assault: Action-Kracher Nummer zwei

In der vergangenen Woche hat Microsoft zwei neue Action-Shooter im App Store veröffentlicht. Heute werfen wir einen Blick auf Halo Spartan Assault.

Halo Spartan Assault 2 Halo Spartan Assault 1 Halo Spartan Assault 5 Halo Spartan Assault 7

Nachdem wir am Freitag bereits einen ausführlichen Blick auf Halo Spartan Strike geworfen haben, ist nun das zweite Spiel des auch als Bundle erhältlichen Spiele-Pakets an der Reihe. Halo Spartan Assault kostet ebenfalls 5,99 Euro und ist auf Wunsch zusammen mit dem zweiten Spiel für 9,99 Euro als Bundle erhältlich. Praktisch: Wer zunächst eines der Spiele kauft, kann das Bundle später vervollständigen und zahlt dann nicht mehr den vollen Preis für die zweite App.


Halo Spartan Assault wirft aber zunächst einige Fragen auf. Uns ist nicht ganz klar, warum Microsoft zwei Apps quasi zeitgleich veröffentlicht. Entweder hätte man die doch sehr ähnlichen Inhalte in ein Spiel packen können oder die beiden Apps im Abstand von einigen Monaten veröffentlichen können. Dann hätte man jedenfalls schon eine passende Fortsetzung beziehungsweise einen tollen Nachfolger auf Lager.

Ein viel größeres Mysterium ist allerdings die Tatsache, dass Halo Spartan Assault im Gegensatz zu Halo Spartan Strike komplett in deutscher Sprache vorliegt. Es gibt nicht nur deutsche Menüs und deutsche Untertitel, sondern auch eine komplette deutsche Vertonung. Genau die fehlt in Halo Spartan Strike. Warum und wieso, können wir euch leider nicht beantworten.

In Halo Spartan Assault stehen ebenfalls 30 packende Missionen bereit, die jeweils eine Länge von fünf bis zehn Minuten haben. Je nachdem, wie schnell und wie zielsicher man sich durch die doch recht umfangreich gestalteten Welten bewegt. Qualitativ gibt es hier im Vergleich zur anderen App keine Schwächen zu entdecken.

Halo Spartan Assault fehlt nur ein Multiplayer

Halo Spartan Assault 3 Halo Spartan Assault 8 Halo Spartan Assault 6 Halo Spartan Assault 4

Wenig überraschend ist auch die Steuerung genau gleich: Gesteuert wird mit beiden Daumen, die zum Bewegen und Schießen genutzt werden. Zudem können einzelne Aktionen, wie etwa das Wechseln der Schusswaffe oder der Wurf einer Granate über einen Fingertipp auf dem Display ausgelöst werden. Wer einen iOS-Gamecontroller sein Eigen nennt, kann Halo Spartan Assault auch damit spielen.

Zwei Dinge gefallen mir auch in Halo Spartan Assault sehr gut: Die Grafik sieht auf neueren Geräten – ich habe das Spiel auf dem iPhone 6 getestet – einfach fantastisch aus. Außerdem wird viel Abwechslung geboten: Mal muss man eine Stellung verteidigen, mal muss man große Fahrzeuge beschützen oder darf selbst ans Steuer. In einigen Missionen muss man hingegen eine Stellung oder bestimmte Zielpersonen ausschalten. In Halo Spartan Assault gleicht keine Missionen der anderen – und das ist auch gut so.

Insgesamt können wir auch an dieser Stelle nur festhalten: Halo Spartan Assault sollte bei allen Fans von Action-Shootern sehr gut ankommen. Lediglich die Tatsache, dass es in beiden Spielen keinen Multiplayer-Modus gibt, trübt den sonst sehr guten Eindruck ein wenig. Damit wäre für deutlich mehr Langzeitmotivation gesorgt, vor allem weil auch Halo Spartan Assault ganz ohne In-App-Käufe auskommt und ein echtes Premium-Spiel ist.

Der Artikel Halo Spartan Assault: Action-Kracher Nummer zwei erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Porsche plant ebenfalls CarPlay-Unterstützung

Von Tim Cook war kürzlich zu hören, dass sämtliche großen Autohersteller planen, zukünftige Modelle CarPlay-kompatibel zu machen . Kündigten zu Anfang nur ein paar ausgesuchte Hersteller Apples direkte iPhone-Anbindung an, so setzt sich das System mehr und mehr durch. Im Januar bestätigte beispielsweise auch Volkswagen, in Zukunft auf CarPlay zu setzen. Mit Porsche hat sich jetzt ein weiterer...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Endless-Runner “Must Deliver”: Footballer gegen Zombies getauscht

Cherry Pick Games, der Entwickler des witzigen Endless-Runners Touchdown Hero (AppStore), hat einfach Footballer gegen Zombies ausgetauscht und mit Must Deliver (AppStore) in der vergangenen Woche ein neues Spiel im AppStore veröffentlicht.

Das Spielprinzip des Gratis-Downloads ist identisch, doch statt als umjubelter Footballer den Weg zum Touchdown anzutreten, müsst ihr hier ein Gegenmittel gegen eine Zombie-Epidemie ausliefern. Dafür lauft ihr durch immer länger werdende Teilstücke durch die zahllosen Untoten, um bei Erreichen eines Zwischenabschnittes wieder einige Menschen mit dem Medikament versorgen zu können – und Punkte zu bekommen.
Must Deliver iPhoneMust Deliver iPad
Gelenkt wird wieder über einen Finger auf dem Display, mit dem ihr euch durch die aus allen Richtungen heranstürmenden Feinde manövriert. Bereits der erste Kontakt führt zum Ende eines Laufes – es sei denn, dass ihr euch per Werbevideo reanimiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Apple Watch beliebter: 10 x soviel Nachfrage nach Zubehör

Schaut man auf die Apple Watch Zubehör Bestellungen auf arktis.de der letzten Tage, bietet sich ein interessantes Bild in Sachen Verteilung auf die große bzw. kleine Ausführung der Apple Smartwatch. Unsere beliebten Echtglas Displaygläser für die 42mm Variante der Apple Watch verkaufen sich z.B. exakt 10x soviel wie die für die kleinere, 38mm Variante der […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurz notiert: WhatsApp-Meilenstein, iOS 8.4 Jailbreak

whatsapp-1800 Mio. Nutzer: Jan Koum, auch nach der Facebook-Übernahme des Kurznachrichtendienstes WhatsApp weiterhin im Chefsessel des Messengers platziert, meldet in seinem Facebook-Account das Erreichen eines weiteren Meilensteines. Aktuell, so Koum, würde WhatsApp 800 Millionen Nutzer zählen. Dabei handelt es sich um “aktive Accounts” – Anmeldungen die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Aufkleber für das MacBook

iGadget-Tipp: Aufkleber für das MacBook ab 1.85 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Preiswerte Individualisierung für alle MacBooks.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Messenger-Zahlen: WhatsApp unangefochten Marktführer

Etwas mehr als ein Jahr ist die Übernahme des WhatsApp-Messengers durch Facebook her und bescherte dem Text-Messenger mit Telefoniefunktion ein solides Wachstum. Die Boykottaufrufe bescherten alternativen Messengern zwar erheblichen Zulauf, wirkten sich auf WhatsApp aber nicht weiter aus. So kommt WhatsApp nach 450 Millionen monatlich aktiven Nutzern im Februar 2014 nun vierzehn Monate später ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Kauf-Interesse bleibt groß

Zwischen Juni und September dieses Jahres soll sich das iPhone 6 bzw. 6 Plus noch besser verkaufen als bisher.

In den letzten Jahren war es immer so, dass genau in dieser Zeit weniger Geräte verkauft wurden als sonst. User warteten auf die neuen iPhone-Modelle. Aufgrund der Beliebtheit von iPhone 6 und iPhone 6 Plus sagen Analysten voraus, dass es noch zwei weitere Quartale keinen größeren Rückgang bei den Verkäufen dieser Modelle geben wird.

iPhone 6

42,7 Millionen Geräte sollen letzten Berechnungen zufolge zwischen Juli und September und weitere 45,1 Millionen zwischen Oktober und Dezember über die Ladentheke wandern. Ab September/Oktober sorgt dann das nächste iPhone 6S oder iPhone 7 für einen Extra-Schub.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Weiterhin gute Verkaufszahlen erwartet

Der Analyst Gene Muster von Piper Jaffray erwartet ein deutliches Plus in Apples Bilanz für die kommenden beiden Quartale. Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus unterschieden sich fundamental von den Vorgängermodellen, was sich in stärkeren Verkaufszahlen auch für die beiden schwächeren kommenden Quartale auswirken werde im Vergleich zu den Vorjahren. Somit würden auch die Aktiengewinne weiter steigen können.

iphone 6

Apple im zweiten und dritten Quartal traditionell schwächer

Apples Smartphone-Marktanteil war in den Vorjahren während des zweiten und dritten Quartals immer um vier Prozent niedriger als im erstan Quartal. In diesem Jahr aber werde dieser Rückgang nicht so stark ausfallen wegen eines “fundamentalen Unterschieds”, den die aktuelle iPhone-Generation bedeute.

Munsters Prognose für die kommenden beiden Quartale lautet so: Apple könne 42,7 Millionen iPhones im zweiten Quartal verkaufen, im dritten Quartal dann 45,1 Millionen. Den globalen Smartphonemarkt im Blick schätzt der Analyst, dass Apple sogar noch zulegen könne: im zweiten Quartal 12 Prozent und im dritten 11 Prozent.

Börsenkonsens: Leichter Rückgang der Verkaufszahlen gegenüber 2014

Entgegen Munsters Einschätzung fallen die Erwartungen der New Yorker Börse an Apples viertes Quartal eher gering aus. Der Börsenkonsens liegt bei 73,4 Millionen verkauften iPhones. Gegenüber dem gleichen Zeitraum 2014 stellt diese Zahl sogar einen Rückgang dar. Im vierten Quartal 2014 konnte Apple noch 74,5 Millionen Einheiten verkaufen.

Aktienkurs soll weiter steigen

Munster rät den Anlegern jedoch zum Kauf der Apple-Aktie, er rechnet mit einer weiteren Kurssteigerung in der zweiten Jahreshälfte. Das Preisziel für die Apple-Aktie gibt der Analyst mit 160 Dollar an, nichtsdestotrotz hält Piper Jaffray die Aktie für überbewertet. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch ohne iPhone – Was funktioniert noch?

QUELLE: http://9to5mac.com/2015/04/03/opinion-apple-watch-refresh-timing/

Am Freitag ist es soweit! Einige glückliche Vorbesteller erhalten ihre Apple Watch. Doch was kann sie, wenn man sein iPhone mal zu Hause vergisst oder es sich nicht in der Nähe befindet? Die ersten Reviews geben bereits Aufschluss darüber.

Features

Musikliebende dürften begeistert sein! Mittels synchronisierter Musik per Companion-App des iPhones kann man bis zu 2 GB Musik auf der Apple Watch herüberspielen. Allerdings sollte man dazu Bluetooth-Kopfhörer besitzen, denn ohne diese bleibt der Musikgenuss aus. Nachrichtenverläufe und erstaunlicherweise auch Voicemails sind auf der Watch vorzufinden, wenn sie rechtzeitig synchronisiert wurden sind. Weiterhin sammelt die Watch brav euere Fitnessdaten wie zurückgelegte Strecken, Herzschlag, Kalorien und viele mehr. Wer aber seine Aufenthaltsorte nachvollziehen will, dem bleibt diese Information vorenthalten. Ortungsdienste funktionieren nur über das GPS des iPhones. Auch im Passbook abgelegte Codes und Gutscheine sowie bis zu 500 Fotos können ebenfalls gespeichert werden. Wer möchte denn nicht, jedem seine letzten Urlaubsbilder auf der Apple Watch zeigen? Für uns momentan von wenig Relevanz ist die Nutzbarkeit von Apple Pay. Reichen euch diese offline-Funktionen oder wünscht ihr mehr Eigenständigkeit? [Bild via | viavia] The post Apple Watch ohne iPhone – Was funktioniert noch? appeared first on Apfellike | Apple Blog.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf Biegen und Brechen: iPhone 7 Konzept mit “digitaler Krone”

Die digitale Krone der Apple Watch ist eigentlich ein praktischer Gegenstand dafür, dass der Nutzer das Display nicht während der Nutzung mit dem Finger verdeckt. Trotzdem haben sich die Kollegen von ConceptPhones mit dem Gedanken beschäftigt, wie sich eine solche Steuereinheit auf dem iPhone 7 schlagen würde.

iphone-7-digital-crown

So richtig Sinn macht es dennoch nicht: Zwar sollte ein spezielles Interface dem drehbaren Rädchen an der Seite etwas Performance verleihen – das Ganze macht die Sache aber wohl eher komplizierter, als einfacher.

Insgesamt ist in der Vergangenheit schon öfter das Gerücht aufgekommen, dass das kommende iPhone einige Funktionen der Apple Watch erben sollte. Von der Force Touch-Geste und dem speziellen Aluminium war bereits die Rede. Während diese beiden Punkte durchaus begründet sind, kann man dies von einer digitalen Krone sicher nicht behaupten. Sehr selbst:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Orby Widgets: 10 Info-Widgets heute gratis installieren

In eurer Mitteilungszentrale ist noch Platz? Orby Widgets kann nützliche Infos anzeigen.

orby widgetsWarum mehrere Apps installieren, wenn eine App alle Funktionen auf einmal anbietet? Mit Orby Widgets (App Store-Link) gibt es nämlich 10 nützliche Widgets für die Mitteilungszentrale. Per Update haben die Entwickler erst kürzlich einen Taschenrechner hinzugefügt, außerdem ist der Preis von 2,99 Euro auf 0 Euro gefallen.

Nach der Installation könnt ihr in der Heute-Ansicht der Mitteilungszentrale jedes Widget einzeln aktivieren oder eben auch deaktivieren. Ihr habt also die Wahl, welches Widget ihr nutzen möchtet und in welchem Widget ihr keinen praktischen Sinn seht.

Orby Widgets bietet 10 Gratis-Widgets

Die Applikation an sich ist ja fast nutzlos. Einzig allein könnt ihr dort für das “Speed Call”-Widget eure favorisierten Kontakte hinterlegen, um dann per Knopfdruck über die Heute-Ansicht einen Anruf zu starten. Wer möchte kann die Farbgebung der Graphen ändern oder auch ein Facebook- oder Twitter-Widget auswählen.

Orby Widgets verfügt unter anderem über ein Musik-Sharing-, Speicherplatz-, CPU-, Akku- oder auch ein Datenverbrauch-Widget. Wer solche Daten gerne direkt in der Mitteilungszentrale sehen möchte, kann das 7 MB große und nun auch in deutscher Sprache verfügbare Orby Widgets kostenlos installieren.

Der Artikel Orby Widgets: 10 Info-Widgets heute gratis installieren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Praktische Apple-Watch-Apps: DB Navigator und Elgato Avea

bahn-headerMit Blick auf den für diesen Freitag angekündigten Auslieferungsstart der Apple Watch nimmt die Flut der für die Zusammenarbeit mit der Apple-Uhr erweiterten iPhone-Apps kein Ende. Sicher ist hier auch viel Quatsch mit dabei, aber zumindest ein Teil der Updates verspricht mehr Komfort und Lebensqualität. Mit Spannung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: LTE Hotspot, Powerbank und mehr

Auch am heutigen Montag gibt es wieder gute Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

TP-Link Archer Router (hier)
Wicked Chili KFZ-USB Adapter (hier)
VicTsing Selfie Stange (hier)

ab 10 Uhr

Netgear WLAN Repeater (hier)
Netgear Nighthawk Router (hier)
TP-Link WLAN Powerline Adapter (hier)
Netgear LTE Mobiler Hotspot (hier)
TP-Link Powerline Adapter (hier)
Buysics iPhone 6 Softcase (hier)
TP-Link LTE Mobiler Hotspot (Foto/hier)

TP LTE Hotspot

ab 11 Uhr

WD My Book externe Festplatte 4TB (hier)

ab 13 Uhr

icessory iPhone 6+ Lederhülle (hier)

ab 14 Uhr

RAVPower 15000 mAh Akku (hier)

ab 16 Uhr

CN Memory USB Stick 256 GB (hier)
uTection Wallet Ledertasche für iPhone 5/5S (hier)
wiiuka Ledertasche für iPhone 6 Plus (hier)

ab 17 Uhr

GOgroove Bluetooth Wecker und Lautsprecher (hier)
V7 iPhone 6 Plus Hülle (hier)

ab 18 Uhr

Com-Pad Power Bank 6000 mAh (hier)
August Bluetooth Mütze (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat

Aus dem Hause WhatsApp und Facebook erreichen uns neue Zahlen.

WhatsApp Server Probleme Verbinden

Jan Koum, der Entwickler von WhatsApp (App Store-Link), der seine Messenger-App im Februar 2014 für 19 Milliarden US-Dollar an Facebook verkauft hat, hat per Facebook-Eintrag verkündet, dass der WhatsApp Messenger monatlich 800 Millionen aktive Nutzer verzeichnet.

Erst im Januar sprach man von rund 700 Millionen aktiven Nutzern pro Monat, so dass die aktiven Nutzer in nur rund drei Monaten um 100 Millionen Nutzer gestiegen ist. Zudem ist zu beachten, dass es sich dabei lediglich um die aktiven Nutzer handelt. Die Anzahl an registrierten Nutzer sei nochmals eine Vielzahl höher.

WhatsApp für iOS hinkt hinterher

Erst vor wenigen Wochen hatte WhatsApp die Telefonie-Funktion für Android-Gerate freigegeben, die man als iOS-Nutzer bisher vergeblich sucht. Des Weiteren warten wir immer noch auf den Desktop-Client von WhatsApp beziehungsweise auf “WhatsApp for Web”, so dass man Nachrichten auch am Computer tippen und versenden kann.

Warum die Entwicklung solcher denkbar banalen Funktionen nicht zeitnah funktioniert, bleibt ein Rätsel. Facebook, WhatsApp und Apple haben einen guten Draht zueinander und könnte, wenn alle Parteien wollten, eine schnelle Lösung finden. Bis dahin heißt es wohl: Abwarten und Tee trinken.

Der Artikel WhatsApp: 800 Millionen aktive Nutzer pro Monat erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferzeit von iMac und MacBook Pro 15" steigt - neue Modelle in Kürze?

Im Oktober stellte Apple mit dem iMac 5k zwar ein neues Modell für die iMac-Serie mit hochauflösendem Display vor, für die bestehenden Modellen gab es allerdings keine Verbesserungen. Diese befinden sich nun schon seit September 2013 unverändert im Sortiment - in jedem Fall ein unüblich langer Modellzyklus. In den vergangenen Jahren hatte Apple meist einen Jahrestakt eingehalten und im Sommer o...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steht ein iMac-Update bevor?

iMac iPhoto

Die Lieferzeiten der aktuellen iMac-Modelle haben sich auf wundersame weise ziemlich stark erhöht und man muss laut Apple zwischen 3 und 5 Tagen auf ein Gerät warten. Dies ist oftmals ein eindeutiges Indiz dafür, dass die iMac-Modelle einem Update unterzogen werden. Schon vor wenigen Wochen wurde darüber berichtet, dass die iMac-Modelle zur WWDC 2015 vielleicht verbessert auf den Markt gebracht werden. Doch haben wir auch in diesem Bereich große Zweifel, da die neusten Prozessoren von Intel erst im Sommer ausgeliefert werden.

Normaler Lieferengpass
Nimmt man nun alle Gerüchte und alle möglichen Lieferzeiten zusammen, ist eher davon ausgehen, dass die Lieferverzögerungen nicht von einem kommenden Update herrühren, sondern eher von Lieferengpässen bei irgendwelchen Zulieferern. Man kann also höchstens ausgehen, dass wir vielleicht ein kleines Update der iMac-Serie zur WWDC 2015 erwarten können, aber ein großes Update steht wohl nicht im Raum.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt CarPlay für zukünftige Porsche-Modelle

CarPlay ist der aktuelle Vorstoß Apples in die PKW dieser Welt. Zwar gibt es die Softwarelösung schon eine Weile, wirkliche Beachtung erfährt das System aber erst seit kurzem, vor allem im Zusammenhang mit iOS 8. Nun hat Cupertino ohne große Ankündigung bestätigt, dass auch zukünftige Porsche-Modelle das neue System erhalten sollen.

apple-carplay

Auf der offiziellen CarPlay-Homepage hat sich in letzter Zeit eine weitere Marke, nämlich Porsche, dazugesellt, ohne, dass Apple oder Porsche hierzu irgendeine Art von Pressemitteilung oder Statement abgegeben haben. Da hier jegliches Statement fehlt, ist derzeit nicht absehbar, wann Porsche dieses Feature in seinen Modelle verbauen will und inwiefern es das hauseigene System mit GPS-Navigation, Sprachsteuerung usw. ersetzen wird.

Laut Tim Cook sollen 40 neue Autohersteller dem CarPlay Lineup folgen und, dass mittlerweile jeder große Autohersteller in Kooperation mit Apple steht. Schaut man in die derzeitige Liste, so finden sich mit BMW, Audi, Opel, VW, Mercedes und Porsche nun auch alle großen deutschen Anbieter unter denen, die CarPlay unterstützen.

Bisher gibt es jedoch nur zwei Anbieter, die CarPlay als Nachrüstlösung anbieten. Dies sind Alpine und Pioneer, mit deren System es möglich ist CarPlay auch in älteren Modellen zum Einsatz zu bringen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple benachrichtigt Gewinner der WWDC-Lotterie

Bis vergangenen Freitag konnten sich Entwickler registrieren, um an eines der begehrten WWDC-Tickets zu gelangen . Apple setzte zum zweiten Mal auf ein Losverfahren, da ansonsten wohl nach weniger als einer Minute sämtliche Tickets ausverkauft wären (beim Verkauf für die WWDC 2013 war dies beispielsweise nach weniger als zwei Minuten der Fall). Am Wochenende hat Apple damit begonnen, Teilnehmer...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: bald ein 1 Billion Dollar Unternehmen?

Laut FBR soll Apple in diesem Jahr die erste US-Firma sein, dessen Wert auf eine Billion Dollar geschätzt wird – ein Grund für die Analysten, die Apple-Aktie höher zu bewerten als bisher, nämlich auf rekordhafte 185 Dollar.

12583-6618-applewatch-editionhalo-l

Der FBR-Analyst Daniel Ives sieht Apples größte Stärke in dem geschlossenen Softwaresystem. Die iPhones seien sehr beliebt bei den Konsumenten und das geschlossene System sorgt dann dafür, dass die Käufer dazu neigen, weitere Apple-Produkte hinzuzukaufen, anstatt auf alternative Anbieter auszuweichen.

Seine optimistische Prognose basiert auf drei Faktoren: einem stärkeren Fokus auf dem “Services”-Bereich, steigenden Absätzen in China und dem Erfolg der Apple Watch. Wenn diese drei Voraussetzungen erfüllt sind, könne Apple die Eine-Billion-Dollar-Marke erreichen.

Laut Ives könne Apple bei den Services 90 Prozent der Einnahmen als Profite verbuchen. Der Gewinnanteil insgesamt soll bis 2017 auf 32 Prozent steigen. Die Services nehmen daran aktuell aber einen eher geringen Anteil ein, 2015 wir dieser auf 12 Prozent geschätzt.

Analyst sieht Potenzial vor allem bei Services und im Business-Bereich

Apple befinde sich laut Ives noch im frühen Stadium in der Entwicklung der Services. Dazu zählen beispielsweise der App Store, das mobile Bezahlsystem Apple Pay und der TV-Streamingbereich. Apple arbeitet derzeit daran, das TV-Streaming zu einem umfangreicheren Abo-Angebot zu erweitern. Ende 2015 könnte das Streaming bereit für die Markteinführung sein.

Weiteres Wachstumspotenzial erkennt der FBR-Analyst im Unternehmenssektor. Wenn Angestellte von Unternehmen in Zukunft mehr ihre eigenen PCs, Tablets und Smartphones auf der Arbeit nutzen – im Fachjargon heißt das “BYOD, bring your own device” – dann dürfte Apple von einem solchen Trend profitieren.

Wenn die iOS-Geräte stärker im Beruf eingesetzt werden, dürfte das auch die Absätze bei den Produktivitäts-Apps steigern und somit die Services-Einkünfte Apples ankurbeln. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gratis-Games zum Wochenstart: Singularity und ZenDots

Zwei Gratis-Games zum Wochenstart: Singularity und ZenDots laden zum konzentrierten Denken ein.

Ein Klassiker des Zen-Puzzles, neu aufgelegt. In Singularity müsst Ihr ein Feld von Quadraten auf eine einheitliche Farbe bringen. Felder, die aneinander liegen, wechseln dabei zusammen die Farbe. Spezial-Felder weisen die Richtung der Veränderung an und verkomplizieren das Erreichen des Ziels. Es heißt also in 240 Leveln: Nachdenken, aber vor allem im Voraus denken ist angesagt. (ab iOS 6.0, ab iPhone 3GS, englisch)

Singularity - Modern Lights Out Singularity - Modern Lights Out
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 12 MB)

singularity_1

Etwas anders, nämlich wilder ist es in der Flipper-Welt von ZenDots. In dem bunten Arcade-Game müsst Ihr einen weißen Ball mit zwei Flipperhebeln im Spiel halten und farbige Blöcke abknallen. Diese fallen herab und müssen zwischen den Hebeln aus dem Spiel fallen.

zendots_1

Der Spielball muss jedoch bis zum Schluss im Spiel bleiben, ansonsten geht’s von vorn los. Klingt kompliziert, ist aber einfach – und macht Riesenspaß. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, englisch)

ZenDots ZenDots
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 14 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sago Mini Werkzeugkasten: Kinder bis 5 Jahre basteln, sägen und hämmern

Dass die Kleinen gerne den Erwachsenen unter die Arme greifen wollen, auch bei gefährlichen Handwerksarbeiten, ist bekannt. Mit dem Sago Mini Werkzeugkasten können sie ohne Gefahr spielen.

Sago Mini Werkzeugkasten 1 Sago Mini Werkzeugkasten 2 Sago Mini Werkzeugkasten 3 Sago Mini Werkzeugkasten 4

Der Sago Mini Werkzeugkasten (App Store-Link) ist eine der Neuerscheinungen der letzten Woche und richtet sich primär an Kinder im Alter zwischen 2 und 5 Jahren. Auch Apple bewirbt die Kinder-App der Entwickler von Sago Sago Toys aktuell im App Store in der Kategorie „Kinder-Apps und -Spiele“. Für die Installation der 2,99 Euro teuren Universal-Anwendung sollte man neben 107 MB an freiem Speicherplatz auch über iOS 6.0 oder neuer auf dem Gerät verfügen.

Der Sago Mini Werkzeugkasten können Kinder ganz einfach aus einer Vielzahl von unterschiedlichen Werkzeugen, insgesamt sind es acht, auswählen, und mit ihnen bis zu 15 verschiedene Gegenstände selbst zusammenbauen. Die kleinen Tiere aus dem Sago-Universum stehen nämlich vor einem Problem: Sie haben Material vorliegen und wollen daraus etwas bauen – und das Kind kommt ihnen dabei handwerklich zur Hilfe.

Sago Mini Werkzeugkasten verzichtet auf In-App-Käufe und Fremdwerbung

So gibt es nicht nur eine Bohrmaschine, mit der Löcher in Holzstücke getrieben werden müssen, sondern auch mit einem Hammer einzuschlagende Nägel, ein Fuchsschwanz zum Absägen von Holz, ein Sechskant-Schraubenzieher zum Andrehen von Schrauben, ein Maßband zum Markieren von Holz oder eine Schere zum Ab- und Zuschneiden.

Bis auf die entsprechenden Wisch- oder Fingertipp-Gesten während der einzelnen Arbeitsschritte können die Kleinen allerdings kaum etwas anderes im Sago Mini Werkzeugkasten erleben. Obwohl ich die App nicht am „lebenden Objekt“ der entsprechenden Zielgruppe ausprobieren konnte, kann ich mir vorstellen, dass die ewig gleichen Ausführungen der insgesamt acht Werkzeuge nicht für lange Motivation bei den Kids sorgen dürfte. Zudem wird nicht direkt ersichtlich, wie sich die Arbeiten auf das zu erstellende Werkstück auswirken. So sägt und hämmert man, um am Ende eine Wippe für zwei der Tiere zu kreieren. Warum dafür aber das verwendete Brett mehrmals abgesägt werden muss, ist fraglich.

Immerhin verzichten die Entwickler auf lästige Werbebanner oder In-App-Käufe innerhalb ihrer App. Im Hauptmenü des Sago Mini Werkzeugkastens allerdings gibt es mehrere Hinweise zu anderen Anwendungen der Macher – glücklicherweise sind diese nur mit Hilfe einer bestimmten Wischgeste für Eltern zugänglich gemacht worden.

Der Artikel Sago Mini Werkzeugkasten: Kinder bis 5 Jahre basteln, sägen und hämmern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: SimCity Complete Edition und LEGO Star Wars im Angebot

simcity-500Wir starten mit drei preisreduzierten Mac-Spielen in die Woche, unter anderem wird die erst im Januar veröffentlichte SimCity Complete Edition erstmals preisreduziert im Mac App Store angeboten. Die SimCity Complete Edition beinhaltet neben einer erweiterten Basisversion der neuesten Ausgabe der Städtesimulation das Erweiterungspack SimCity: Städte der Zukunft, den Vergnügungspark, das Luftschiff-Set ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video-Pause: Vier deutsche Erklär-Videos für die Apple Watch

Lehnt euch kurz zurück und werft einen Blick auf die vier neuen Videos zur Apple Watch.

In der letzten Woche hat Apple vier neue und englischsprachige Einführungsvideos für die Apple Watch veröffentlicht. Die Sonderseite “Willkommen bei der Apple Watch” listet ab sofort diese Videos auch in deutscher Sprache.

In unserem alten Artikel haben wir die Videos detailliert beschreiben, da diese jetzt in deutscher Sprache verfügbar sind, könnt ihr nun selbst einen Blick darauf werfen. Die Themen sind Anrufe, Siri, Musik und Karten, weitere sollen folgen.

Einführungsvideos zur Apple Watch


(YouTube-Link)


(YouTube-Link)


(YouTube-Link)


(YouTube-Link)

Der Artikel Video-Pause: Vier deutsche Erklär-Videos für die Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steht ein Update an? iMacs sind später lieferbar

Die Lieferzeiten der iMacs im Apple Online Store haben sich weltweit erhöht. Bis auf das billigste Modell mit 1,4 GHz in 21,5 Zoll und den 5K iMac sind alle Varianten nun erst in 3 bis 5 Geschäftstagen versandfertig. Zuvor schrieb Apple die Macs mit dem Hinweis "auf Lager" aus.

Dass die Erhöhung der Lieferzeit auf ein kommendes Update zur WWDC am 08. Juni hindeutet, ist rein spekulativ. Die zwei billigsten iMacs der 21,5 Zoll-Reihe stießen schließlich erst vor einem Jahr hinzu; der 5K Computer ist sogar nur ein paar Monate alt. Alle restlichen Modelle wurden zuletzt im Jahr 2013 erneuert, als sie den Intel Haswell Prozessor erhielten.

Ein Update der iMacs wäre somit nicht komplett auszuschließen. Jedoch lässt der Nachfolger von Haswell, namentlich Broadwell, noch etwas länger auf sich warten. Es dürfte für Apple schwierig werden, die iMacs auf der WWDC zu aktualisieren, da Intel die Broadwell-Chips erst ab Juli/August versenden kann:

Intel’s first 14nm desktop processors, including the Core i5-5675C, i7-5775C, i5-5575R, i5-5675R and i7-5775R CPUs with Iris Pro 6200 integrated graphics, are expected to be announced during Computex Taiwan in early June, with some chips expected to launch in mid-May, and should become readily available as early as July or August.

Von daher dürfte es sich bei den Verzögerungen jetzt um Lieferanten-bedingte Verspätungen handeln. Mehr nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bitte 10 Bit: Apple sperrt sich gegen 10-Bit-Farbwiedergabe

Apple sperrt sich gegen 10-Bit-Farbwiedergabe

Professionelle Bildbearbeitung mit 10-Bit-Farben auf dem Mac? Fehlanzeige! Apple sperrt sich seit Jahren gegen die 10-Bit-Darstellung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cubefall

Ein großer Lernspiel für Sie und Ihre Kinder. Ziel ist es, die gefallenen Würfel so schnell wie möglich zu zählen.

Diese Aufgabe wird in IQ-Tests verwendet und Studien haben bewiesen, dass es die Fähigkeit schnell zu bewerten und handeln der schneller Erfassung von Informationen hilft.

Das Spiel hat adorable Grafiken, süße Musik und ist völlig frei von jeglichen ungeeigneten Inhalten für Minderjährige.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. :-( #wpappbox
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Veho Retro Leather Bluetooth Speaker for $65

Smooth Leather. Sharp Sound. Every Man-Cave's Essential Wireless Speaker.
Expires May 20, 2015 23:59 PST
Buy now and get 63% off




KEY FEATURES

Bluetooth speakers don't need to look like plastic toys, or sound like slightly amplified cellphone speakers. This retro-style Veho speaker is made to look great, sound great, and is ultra-compact for maximum portability. With a whopping 6 watts of high-fidelity sound and sleek brushed aluminum housing, the Veho combines flawless old-school style with premium modern sound.
    High-quality brushed aluminum housing Clear Bluetooth connectivity Stylish retro leather strap Built-in microphone for hands-free calls Dual acoustic drivers & two powerful speakers for a wide audio spectrum 1800mAh battery for up to 8 hours of playback time

COMPATIBILITY

    iOS Android Any Bluetooth-capable device

PRODUCT SPECS

    Weight: 1.23 lb Dimensions: 7.2"L x 2.08"W x 3.15"H
Includes:
    360° M6 Mode Retro Speaker Leather carry handle Charging cable Line-in cable

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Waltr 37% off today

Waltr

Waltr supports a huge variety of media file types, including MP3, MP4, AVI, CUE, WMA, M4R, AAC, M4V, M4A, FLAC, ALAC, MKV, and more. It even supports file types that are not normally compatible with iOS, including MKV, AVI, FLAC, and CUE, allowing them to be played in the native Music and Movie apps on iOS.

Using WALTR is simple. After closing iTunes, a user just needs to plug an iPhone or iPad into a Mac and open the WALTR app. The iOS device and its available storage space is listed at the top of the app, and files can be dragged to the blank space in the app for immediate transfer to the iOS device. Uploads begin as soon as a file is dragged into the WALTR app, and most uploads are very quick, taking a few seconds.

Once a file has been transferred to the iPhone or iPad, it is accessible in either the native Movies or Music app on the iOS device, and overall, the WALTR process is simpler than converting via a separate app and then uploading through iTunes.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iStudio Publisher (Family 3 Pack) 50% off today

iStudio Publisher (Family 3 Pack)

iStudio Publisher is an easy-to-use page layout application for desktop publishing on Mac, perfect for designing anything you want to layout and print.

Create stunning, professional quality documents with ease, including newsletters, brochures, adverts, flyers, invitations, menus, reports, posters, greetings cards, and yearbooks. Start with a professionally designed template or a blank document of any size.

Users of all ages and experience can master iStudio Publisher quickly. If you’re new to page layout and desktop publishing, our Video Tutorials and Rapid Start Guide will help you. Experienced users will love iStudio Publisher’s sophisticated features.



More information

You have less than 14 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iStudio Publisher 50% off today

iStudio Publisher

We are also offering the 3 license family pack for $19.99 (50% off!)

iStudio Publisher is an easy-to-use page layout application for desktop publishing on Mac, perfect for designing anything you want to layout and print.

Create stunning, professional quality documents with ease, including newsletters, brochures, adverts, flyers, invitations, menus, reports, posters, greetings cards, and yearbooks. Start with a professionally designed template or a blank document of any size.

Users of all ages and experience can master iStudio Publisher quickly. If you’re new to page layout and desktop publishing, our Video Tutorials and Rapid Start Guide will help you. Experienced users will love iStudio Publisher’s sophisticated features.



More information

You have less than 14 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: