Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

325 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

17. April 2015

Los Angeles: iPad-Schul-Projekt beschäftigt Börsenaufsicht

Das ehrgeizige aber gescheiterte Projekt in Los Angeles, jedem Schüler ein iPad zu übergeben, nimmt eine weitere Wendung. Der zuständige Schulbezirk will nun eine Geldrückerstattung von Apple erwirken und droht andernfalls mit einer Klage. Dass es überhaupt soweit kam, beschäftigt zudem die Börsenaufsicht. Eigentlich hätte es an Schulen in Los Angeles für jeden Schüler ein (...). Weiterlesen!

The post Los Angeles: iPad-Schul-Projekt beschäftigt Börsenaufsicht appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 Jailbreak

Apple TV 4 Jailbreak – Alle warten gespannt auf das neue Apple TV. Spekulationen was das Apple TV 4 kann und was es vielleicht nicht kann haben wir ja zu genüge in unserem Artikel zum Apple TV 4 besprochen. Hier wollen wir darüber mutmaßen, spekulieren und einfach ins blaue hineinraten ob es eventuell auch für […]

The post Apple TV 4 Jailbreak appeared first on Apfel TV.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple informiert WWDC 2015 Ticket-Gewinner

Am 08. Juni startet die Worldwide Developers Conference 2015 (WWDC 2015). Da Apple auch in diesem Jahr deutlich mehr interessierte Entwickler erwartet hat, hat man sich zu einem möglichst fairen Ticketverfahren entschieden.

wwdc_tickets2015

Apple informiert WWDC Ticket-Gewinner

Zwischen dem 14. April und dem heutigen 17. April konnten sich Entwickler für Tickets bewerben. Diese werden per Losverfahren ausgegeben. Zusätzlich werden bis zu 350 WWDC-Stipendien vergeben, die Studenten und Mitgliedern von teilnehmenden STEM-Organisationen auf der ganzen Welt die Chance geben, ein kostenloses Ticket zu bekommen.

Ursprünglich wollte Apple die Ticket-Gewinner ab dem 20. April informieren. Allerdings scheint der Hersteller bereits damit begonnen zu haben, die Gewinner zu informieren und so tauchen im Internet die ersten Berichte auf. Der Begriff „Gewinner“ darf in diesem Zusammenhang allerdings nicht überbewertet werden. Entwickler, die ein Ticket zugesprochen bekommen, müssen 1599 Dollar für die Teilnahme an der Konferenz auf den Tisch legen. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3: Grafiktreiber-Update für Yosemite

Etwas mehr als eine Woche nach der Veröffentlichung von OS X 10.10.3 folgt das erste Update: Apple hat einen Patch veröffentlicht, der gelegentliche Boot-Probleme bei bestimmten Konfigurationen beheben soll. Das Update ist im Mac App Store zu haben. Ab sofort findet sich im Mac App Store unter dem Menüpunkt “Updates” für alle Besitzer von OS (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.10.3: Grafiktreiber-Update für Yosemite appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: weitere Trainingsvideos online

Die Apple Watch ist nur noch eine Woche vom Verkaufsstart entfernt und Apple setzt alles daran, die Smartwatch ins rechte Licht zu rücken. Da helfen Videos, die die Funktionsweise demonstrieren sollen. Bereits Anfang des Monats hat Apple erste Videos im Internet veröffentlicht, die sich mit besonderen Funktionen der Apple Watch beschäftigen. Damals waren nur vier (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: weitere Trainingsvideos online appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6: Verkaufszahlen-Prognose nach oben korrigiert

Die neuen SamsungGalaxy S6 und Galaxy S6 Edge verkaufen sich besser als erwartet. Aus diesem Grund soll Samsung die Produktion ordentlich nach oben schrauben und erwartet sogar Lieferengpässe, besonders für das Galaxy S6 Edge. Der Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat in einem Bericht mitgeteilt, dass sich die neuen Flaggschiff-Smartphones von Samsung, das Galaxy (...). Weiterlesen!

The post Samsung Galaxy S6: Verkaufszahlen-Prognose nach oben korrigiert appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Trapped Dead: Lockdown

Just another Zombie-Shooter… oder “Nichts neues im Westen”. Wie auch immer wir das Kind jetzt nennen wollen, mit Trapper Dead: Lockdown finden sich Hack’n Slay Liebhaber mitten in einer von Zombies beherrschten Welt wieder. Auf der Suche nach der verloren gegangenen Tochter, nur mit einem Fleischermesser bewaffnet… Jetzt den vollständigen Testbericht lesen. Verwandte Beiträge[iOS/Android] Zombieshooter ,Dead […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2. Star Wars Teaser: The Force Awakens (Update)

Bei der Star-Wars-Celebration in Anaheim hat Regisseur J.J. Abrams den Star-Wars-Fans einen neuen Teaser von Episode VII präsentiert. Knapp zwei Minuten von Star Wars: The Force Awakens reichten … und die Fans gerieten in Jubelstimmung: “Chewie, we are home!” (Update: Den Star-Wars-Teaser gibt es jetzt auch auf deutsch. Wir haben das Video daher ausgewechselt.) Seid […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So sieht die Apple-Watch von innen aus

thumbnail.jpgbf0007a1-16d3-4161-b074-47da7f64d435Original

Bis jetzt konnte noch keine Apple Watch im realen Leben zerlegt und unter die Lupe genommen werden. Dank neuester Technologien ist es aber nun möglich, genau diese Situation virtuell darzustellen. Man kann wirklich sehr gut erkennen, aus wie vielen Einzelteilen die Apple Watch eigentlich besteht und wie komplex der Aufbau scheint. Die verwendeten Informationen stammen teilweise aus der Betrachtung der echten Apple Watch und aus verschiedenen Skizzen, die man veröffentlicht hat. Auch Apple selbst hat schon einen kleinen Blick unter die Haube der Apple Watch gewährt.

Reparatur fast unmöglich?
Genau diese Frage stellt man sich, wenn man sich die oberen Bilder genauer ansieht. Die Komponenten scheinen sehr eng miteinander verbunden zu sein und man kann damit rechnen, dass eine Reparatur fast unmöglich scheint. Für die Simulationen ist kein Geringerer als Martin Hajek zuständig, der uns schon mit vielen Animationen rund um das iPhone begeistert hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Casino iPhone Apps: Ein neuer Trend

Echtgeldspiele mit dem iPhone erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. In den iPhone Apps Reviews finden sich immer öfter Casino-Anwendungen, mit denen die Nutzer entweder kostenlos oder mit realen Gewinnchancen wetten können. Entwickler laden beinahe täglich neue Titel ins Netz und vermarkten diese dann auf Plattformen wie dem Sportingbet Casino. Neben den Casino Apps stehen auch noch Anwendungen für Poker, Lotto und Sportwetten bereit. Manche Seiten programmieren ohne App und passen ihre Seite nur den mobilen Anforderungen an. Echtgeldspiele mit dem iPhone
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Tipps und Rabatte für das Wochenende

AppSalat am 17.04.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat.

AppSalat neu

Schneller lesen etwas billiger. Die gute App “Schneller lesen” trainiert euch spielend das Querlesen an. Aktuell ist das Programm von 2,99 € auf 99ct am iPhone und auf 1,99 € am iPad im Preis gesenkt.

WP-Appbox: Schneller lesen für iPhone (App Store)


WP-Appbox: Schneller lesen (App Store)

Neues Spiel fürs Wochenende. Arcane Tower könnt ihr gerne einmal ausprobieren.

WP-Appbox: Arcane Tower (App Store)

Twitterrific macht sich schick für die Watch. Die Apple Watch kommt und mit ihr auch ein Update auf Twitterrific. Außerdem hat die heutige Aktualisierung interaktive Push-Nachrichten.

WP-Appbox: Twitterrific 5 for Twitter (App Store)

Auch für die Apple Watch: Daily Quotation. Ein Zitat pro Tag – und das direkt auf dem Handgelenk. Daily Quotation macht dies per Widget auf der Uhr möglich und ergänzt weitere Hintergründe zu der Aussage in der App für die Apple Watch.

WP-Appbox: Daily Quotation (App Store)

ZenDots mixt den Kult. Das neue Game ZenDots ist eine Mischung aus Pinball und Breakout, die sehr minimalistisch umgesetzt wurde.

WP-Appbox: ZenDots (App Store)

iOS Apps im Sparpreis

Spiele: “Beyond Gravity” (Universal), ein Plattformer, bei dem ihr zwischen verschiedenen Planeten hin und her spring und von der Schwerkraft Gebrauch macht- gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Beyond Gravity (App Store)

Soziale Netzwerke: “NC – Twitter Widget” (Universal) bettet eure Twitter Timeline in den Heute-Tab ein – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: NC - Twitter Widget for Notification Center (App Store)

Fotografie: “iDarkroom” (iPhone), das professionelle Bildbearbeitungsprogramm  – gratis statt 99 Cent.

WP-Appbox: iDarkroom - Manual Camera, Photo Editor, Best Toon & Hand Drawn Filters (App Store)

Produktivität: “QUEST” (iPhone) lässt euch im wahrsten Sinne des Wortes spielerisch eure Aufgaben erfüllen – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: QUEST : Level up your life (App Store)

Spiele: “Stealth Inc.” (Universal) ein Agenten-Spiel, in dem es voranging darum geht sich zu verstecken – gratis statt €4.99.

WP-Appbox: Stealth Inc. (App Store)

Spiele: “Ready Steady Play” (Universal) ist ein Westernspiel mit einem freundlichen Cowboy und seinem treuen Steckenpferd – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Ready Steady Play (App Store)

Produktivität: “Remindly” (Universal) erinnert bei wichtigen Aufgaben sogar mehrmals – gratis statt €1.99.

WP-Appbox: Remindly - Powerful Reminder & Todo Management (App Store)

Produktivität: “Grafio” (Universal) lässt euch Diagramme, Graphiken und andere Zeichnungen entwerfen – €6.99 statt €8.99.

WP-Appbox: Grafio - Diagrams & ideas (App Store)

Produktivität: In “Speak Music” (iPhone) müsst ihr lediglich Name und Titel eurer Musik sagen und ihr könnt sie direkt hören – gratis statt 99 Cent.

WP-Appbox: Speak Music (App Store)

Produktivität: “iReminder” (Universal), eine ToDo-App mit modernem Interface – €1.99 statt €3.99.

WP-Appbox: iReminder - Mastermind Edition (App Store)

Produktivität: Der Evernote Client “SnapWriter” (Universal) – gratis statt €2.99.

WP-Appbox: SnapWriter - take notes, diary, journal, integrates with Evernote (App Store)

Mac Rabatte im Überblick

Reduzierung bei “Tutor for Pages”. Heute kostet die Anwendung €2.99 statt €9.99.

WP-Appbox: Tutor for Pages (Mac App Store)

Mit “Running Record Calculator” spart ihr €3.99 – Heute kostet die App kein Geld.

WP-Appbox: Running Record Calculator (Mac App Store)

“Tutor for Numbers” fällt im Preis von €9.99 auf €2.99.

WP-Appbox: Tutor for Numbers (Mac App Store)

Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “HQ Photo Enlarger” heute von €14.99 gesenkt.

WP-Appbox: HQ Photo Enlarger (Mac App Store)

“Vector Icon Collection” mit Rabatt: €3.99 früher. Heute: €2.99.

WP-Appbox: Vector Icon Collection (Mac App Store)

Rabatt bei “iDatabase”. €19.99 war mal. Heute: €14.99.

WP-Appbox: iDatabase (Mac App Store)

“Template for Business …” – vorher €3.99 – kostet heute gute €2.99.

WP-Appbox: Template for Business Postcard(PSD) (Mac App Store)

Ein wenig Geld könnt ihr bei “Template for Business” sparen. Heute sind nur €2.99 statt €4.99 fällig.

WP-Appbox: Template for Business (Mac App Store)

€2.99 kostet “Tutor for Keynote” zur Stunde. Vorher: €9.99.

WP-Appbox: Tutor for Keynote (Mac App Store)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bestätigt: Apple Watch bis Juni exklusiv nur über Online-Bestellungen, kein Retail-Verkauf

In einem internen Memo sorgt Angela Ahrendts, Retail-Chefin bei Apple, nun für Klarheit über den Start der Apple Watch am 24. April. Nur wer rechtzeitig im Apple Online Store vorbestellt hat, wird am kommenden Freitag seine Apple Watch erhalten. Eine Möglichkeit, die Smartwatch vor Ort in einem Apple Store zu kaufen, wird es vorerst nicht geben. Diese Verkaufsstrategie soll nach derzeitigen Plänen auch noch bis Ende Mai beibehalten werden. Ahrendts begründet dies mit der hohen Nachfrage und...

Apple bestätigt: Apple Watch bis Juni exklusiv nur über Online-Bestellungen, kein Retail-Verkauf
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Case gegen lästige Bakterien

iphone bakterien 707x500 iPhone Case gegen lästige Bakterien
Auf unseren Smartphones tummeln sich 18-mal mehr Bakterien als auf Klobrillen öffentlicher Toiletten. Nette Vorstellung, oder? Unsere Handys sind schmutziger als die Haltegriffe in der U-Bahn, Türklinken oder unsere Schuhsohlen. Würden Sie Ihr Gesicht an einer Klobrille reiben wollen? Wohl kaum.

Aber kein Grund gleich zum Hypochonder, oder Dauer-Händewäscher zu werden. Vier jungen Kreativen aus München und Salzburg verging in Anbetracht der schmutzigen Tatsachen der Appetit und sie entwickelten eine antibakterielle Handyhülle sowie passenden, antibakteriellen Glasscreen für das iPhone. Unser Smartphone ist eines der am häufigsten benutzten Gegenstände – 150-mal pro Tag. Es ist es ein ständiger Begleiter, unterwegs in der U-Bahn, beim Joggen, ja sogar am WC. Kein Wunder also, dass wir unsere geliebten Smartphones laut Statistik bis zu zweimal pro Woche fallen lassen.
Das iPhone gleichzeitig mit dem Schlüsselbund in die Hosen- oder Handtasche werfen, keine gute Idee. Das Ergebnis sind zerbrochene Touch Screens, zerkratzte Handyhüllen und oftmals enorm hohe Reparaturkosten.
Der Glassscreen fühlt sich zudem wie das Original an und ist gleichermaßen berührungsempfindlich. Und das Beste: Die bei Plastikschutzfolien üblichen Luftblasen gehören ab sofort der Vergangenheit an.
Außerdem war es den Erfindern von PureCase wichtig, nicht vom beliebten Apple-Design abzulenken. Daher sind die innovativen Handyhüllen nur in transparent oder anthrazit erhältlich. Hülle und Glasscreen können beide innerhalb von Sekunden, ganz einfach am iPhone installiert werden.
Am 20. April geht es los. Die erste serienmäßige Produktionsreihe wird per Crowdfunding finanziert, ein Traum für innovative Schnäppchenjäger.

Nähere Infos auf  www.purecase.net


The post iPhone Case gegen lästige Bakterien appeared first on iPhone4ever.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Within: Amazon jetzt als Horrorspiel-Entwickler

Bisher liefert Euch Amazon nur Bücher, CDs und Druckertinte. Nun gibt es auch ein Horrorspiel.


Lost Within kommt von Amazons Game Studios, die damit ihr Versprechen erfüllen, mobile Spiele für iOS zu veröffentlichen.
Lost-Within

Die Handlung erinnert an Genre-Klassiker à la Resident Evil – ein verlassenes Irrenhaus birgt schreckliche Geheimnisse. Ihr müsst Rätsel lösen, grausige Bewohner besiegen, einen ebenso unsympathischen wie irren Killer stellen – und versuchen, irgendwie zu überleben.

Das Game ist spürbar von BioShock inspiriert und könnte seine 6,99 Euro allemal wert sein.

(YouTube-Direktlink)

Lost Within Lost Within
(27)
6,99 € (Uni, 586 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook: Erste Crowdfunding-Projekte zur Lösung der fehlenden Konnektivität erreichen Kickstarter

Das neue MacBook ist durchaus ein gutes Gerät zu einem vertretbaren Preis, ein Schwachpunkt lässt sich jedoch kaum abstreiten: Die geringe Konnektivität. Apple hat seinen neuesten Laptop gerade einmal mit einem einzigen USB-C-Anschluss und einem Kopfhöreranschluss ausgestattet. Nun sind erste Crowdfunding-Projekte auf Kickstarter...

MacBook: Erste Crowdfunding-Projekte zur Lösung der fehlenden Konnektivität erreichen Kickstarter
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt erste Beta von OS X 10.10.4 für Entwickler frei

Neben dem ergänzenden Update für OS X 10.10.3, gibt es auch die nächste neue Version von OS X, die allerdings vorerst nur zahlenden Entwicklern zur Verfügung steht. Die erste Beta von OS X 10.10.4 steht über das Mac Developer Center bei entsprechender Berechtigung bereit. Der Build trägt die Nummer 14E7f. Über große Änderungen, wie sie mit OS X 10.10.3 Einzug erhalten...

Apple gibt erste Beta von OS X 10.10.4 für Entwickler frei
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Digitocks: So wird jede Uhr zur Smartwatch

Ihr wollt eine Smartwatch – möchtet aber auf Eure schicke Schweizer Automatik-Uhr nicht verzichten?


Dann könnte Digitocks genau die richtige Idee für Euch sein. Die Alternative zur Apple Watch kommt von Virgin Media Business aus England.

Den kleinen Aufsatz tragt Ihr unter Eurer gewohnten Armbanduhr. Er ist, ebenso wie eine Smartwatch, per Bluetooth mit Eurem iPhone verbunden. Sobald eine SMS oder eine iMessage-Nachricht auf dem iPhone eingehen, vibriert die Digitocks, genau wie eine Apple Watch. Dann wisst Ihr, dass es auf Eurem Smartphone Neuigkeiten gibt.

Digitocks

Zudem ist ein 3-Achsen-Beschleunigungsmesser verbaut, der die Digitocks zum Fitnesstracker macht.

So verbindet Ihr eine Smartwatch mit dem unnachahmlichen Design einer TAG Heuer oder einer Omega. Bisher ist die Digitocks nur ein Konzept. Doch über den Wettbewerb “Pitch to Rich” könnte sie schon in Kürze auf Kickstarter landen.

(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tizi Beat Bag: Bluetooth-Lautsprecher für 50 statt 80 Euro & Zusatz-Akku zum halben Preis

Mit einem passenden Gutschein erhaltet ihr noch bis Sonntag fast 40 Prozent Rabatt auf den Tizi Beat Bag von Equinux.

Tizi Beat Bag Strand

Den ersten Sommertag hatten wir in dieser Woche bereits und auch wenn es in den nächsten Tagen nicht ganz so warm wird – das Wetter ist definitiv angenehmer als noch vor ein paar Wochen. Wer sich für den Sommer noch mit einem coolen Bluetooth-Lautsprecher für den Sommer ausstatten will, profitiert aktuell von einem Gutschein, der uns von Equinux angeboten wurde.

  • Tizi Beat Bag für 49,99 Euro (Amazon-Link)
  • Gutschein: APP30TB1 für 30 Euro Rabatt

Den Gutschein könnt ihr ganz normal bei Amazon im Warenkorb einlösen und den Tizi Beat Bag noch bis Sonntag zum Sparpreis erhalten. Der Bluetooth-Lautsprecher ist bereits seit einiger Zeit erhältlich und kostet normalerweise 79,99 Euro. Bei knapp 60 Bewertungen kommt er auf eine durchschnittliche Kundenwertung von 4,4 Sternen. Auch bei uns hat der mobile Krachmacher bereits einen guten Eindruck hinterlassen.

Natürlich kann man den Tizi Beat Bag nicht mit doppelt oder dreifach so teuren Modellen wie dem Bose SoundLink Mini oder dem Logitech UE Boom vergleichen, er ist einfach in einer anderen Preisklasse unterwegs. Für knapp 50 Euro bekommt man aber einen solide verarbeiteten Lautsprecher mit einem vernünftigen Klang. Zudem ist der Tizi Beat Bag mit insgesamt sechs Buttons ausgestattet, unter anderem zur Steuerung von Musik und Lautstärke. Unser einziger Kritikpunkt: Der Tizi Beat Bag ist nicht der lauteste Lautsprecher, den wir bisher getestet haben. Wobei wir davon ausgehen, dass die Soundqualität angesichts der Größe ab einer gewissen Lautstärke dann doch zu sehr leiden würde – daher ist die eingebaute Begrenzung vielleicht gar nicht so verkehrt.

Pluspunkte sammelt der Tizi Beat Bag bei der Optik: Das Teilchen sieht wirklich witzig aus und wird nicht ohne Grund in der Kategorie Handtasche geführt. Eine weitere Besonderheit ist der auswechselbare Akku, mit dem man die ohnehin schon sehr gute Laufzeit von bis zu zehn Stunden weiter erhöhen kann. Falls ihr euch direkt einen Zusatz-Akku bestellen wollt, haben wir ebenfalls einen Gutschein für euch. Damit bekommt ihr die passende Tizi Battery beim Kauf des Beat Bag für 10 statt 20 Euro.

  • Tizi Battery zum halben Preis (Amazon-Link)
  • Gutscheincode: T99MEOUH für 10 Euro Rabatt

Ein eigenes Video des Tizi Beat Bag haben wir leider nicht auf Lager, auf YouTube haben wir aber das folgende Filmchen für euch ausgegraben. Dort könnt ihr sehr gut die Größenverhältnisse erkennen und bekommt ein paar weitere Eindrücke geboten. Insgesamt bekommt ihr eine gute Bluetooth-Box für den kleinen Geldbeutel.

Der Artikel Tizi Beat Bag: Bluetooth-Lautsprecher für 50 statt 80 Euro & Zusatz-Akku zum halben Preis erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bauernhof Puzzle – Tiere und Pflanzen

Viele schöne Puzzles für Ihr Kind zu meistern!
Diese App enthält 18 handverlesene und individuell erstellte Puzzles.

Kennzeichen:
- Eine Benutzerschnittstelle ohne zusätzlichen Funktionen.
- 2 Lösungsarten: Normal (erlaubt eine Drehung eines Puzzleteils) und Baby (nur Bewegung eines Stückes ohne Drehung).
- Bewegung und Drehung von anpassbaren Magneten ermöglicht ein einfaches Spiel.
- Keine Schriftsprache, nur Bilder und Symbole.
- Alle Übergänge sind unmittelbar und animiert.
- Keine Musik (jedenfalls, wenn Ihr Kind gerne Musik mag, Sie wissen es besser als wir, was er mag und Sie haben das bereits in Ihrer iTunes!).

Was das bedeutet :
- Keine Ablenkungen für das Kind!
- Leicht konfigurierbar für Ihr Kind.
- Für das Kind einfach zu verstehen.
- Kein Warten auf den nächsten Bildschirm, der erscheint sofort!

WP-Appbox: Bauernhof Puzzle - Tiere und Pflanzen (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C: Kanex zeigt zahlreiche Kabel – auch Gigabit-Ethernet

USB-C: Kanex zeigt zahlreiche Kabel – auch Gigabit-Ethernet

Mit einer langen Reihe an Adapterkabeln will Kanex Besitzern eines 12" MacBook ermöglichen, gängige Peripherie an dem einzelnen USB-C-Port anzuschließen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WSB-App

Die App dient zur Berechnung bzw. Kontrolle des gesetzlich möglichen Verschnittanteils an bezeichnungsschädlichem Fremdwein unter Berücksichtigung einer oder zwei verschiedener Süßreserven (bezeichnungsgleich und/oder bezeichnungsschädlich). Gleichzeitig gibt die App einen Vorschlag über die Höhe der Süßung mit Süßreserve. Dies wird nach Eingabe des Glucosegehaltes durch Berechnung des Glucose-/Fructoseverhältnisses approximiert.

WP-Appbox: WSB-App (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Green Kitchen: Rezepte-Sammlung mit 110 leckeren vegetarischen Gerichten

Immer mehr Menschen ernähren sich vegetarisch oder gar vegan. Wer zu diesen Kategorien gehört, sollte einen Blick auf Green Kitchen werfen.

Green Kitchen 1 Green Kitchen 2 Green Kitchen 3 Green Kitchen 4

Nicht immer muss es ein Steak auf dem Teller sein: Wer beizeiten einmal fleischlose Gerichte zaubern möchte, kann seit einiger Zeit auf die Anwendung Green Kitchen (App Store-Link), einer Universal-App für iPhone, iPod Touch und iPad, zurückgreifen. Dort finden sich insgesamt 110 „handverlesene Premium-Rezepte“, wie die Entwickler von Amazing Applications in der App-Beschreibung im Store erklären. Die 243 MB große App muss mit 4,99 Euro bezahlt werden und lässt sich in deutscher Sprache auf allen Geräten ab iOS 8.0 nutzen. Dank eines jüngst erfolgten Updates bewirbt auch Apple Green Kitchen derzeit in der Rubrik “Die besten neuen Apps”.

Im Vergleich zu vielen anderen Rezept-Apps bewegt sich der Preis von Green Kitchen schon im höheren Segment – dafür erhält der Nutzer allerdings auch eine große Auswahl von aktuell 110 Rezepten plus optionaler weiterer 14, die per In-App-Kauf von 1,99 Euro erstanden werden können. Auch grafisch hat die Anwendung einiges zu bieten: Es gibt gleich mehrere, sehr ansprechende Fotos für jedes einzelne Rezept, so dass einem schon vor der Zubereitung das Wasser im Mund zusammenläuft.

Einkaufsliste und Timer für Apple Watch sind in Green Kitchen inklusive

Neben einer nahtlosen Unterstützung für mehrere Sprachen hält Green Kitchen auch verschiedene Darstellungs-Optionen bereit: So kann im Hauptmenü zwischen unterschiedlichen Ansichten mit jeweils kleinen, mittleren oder großen Bildern der einzelnen Rezepte ausgewählt werden, Veganer oder Menschen, die sich glutenfrei ernähren wollen, können entsprechende Filter in den Einstellungen festlegen.

Die Rezepte kommen mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung daher, die vom Nutzer sogar als abgehakt markiert werden können. Zudem gibt es einen intelligenten Timer, der genau weiß, welches Gericht man kocht. Baldige Nutzer einer Apple Watch können sich diesen sogar auf ihrer Armbanduhr anzeigen lassen, um so kein Gericht anbrennen oder verschmoren zu lassen. Um für die nächsten Kochaktionen gerüstet zu sein, spendiert Green Kitchen seinen Usern zudem eine Einkaufsliste, die auch per E-Mail oder SMS/iMessage verschickt werden kann. Sicher ist der Preis der App im Rezepte-Genre im gehobenen Bereich anzusiedeln, dafür erhält man allerdings auch eine Vielzahl von tollen und teils ausgefallenen Gerichten in einem sehr ansprechenden Layout.

Der Artikel Green Kitchen: Rezepte-Sammlung mit 110 leckeren vegetarischen Gerichten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Star Wars Emojis und viele Rabatte zum Wochenende

Auch am heutigen Freitag liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

“Schneller lesen” im Angebot

Die praktische App, die Euch zeigt, wie Ihr mehr Text in weniger Zeit verarbeiten könnt, hat von der Stiftung Warentest Lob bekommen. Aus diesem Anlass ist sie reduziert:

Twitter mit Star Wars Emojis

Twitter hat einige Emojis im Star-Wars-Stil bereitgestellt, die Ihr ab sofort in der Twitter-App verwenden könnt:

Twitter Star Wars

Day One für die Apple Watch

Die bekannte Tagebuch-App kann ab 24. April auch auf der Apple Watch verwendet werden. Wie das dann auf der Watch aussieht, zeigt der Screenshot:

Day One – Tagebuch Day One – Tagebuch
(1907)
4,99 € (universal, 35 MB)

DayOne Apple Watch

Stealth Inc. heute kostenlos

Der gelungene Platformer mit Stealth-Action kann aktuell nur für kurze Zeit kostenlos geladen werden:

Stealth Inc. Stealth Inc.
(29)
4,99 € Gratis (universal, 73 MB)

Pursuit of Light

Das interessante Platformer-Spiel wurde von Apple zur “App der Woche” gekürt und ist aktuell daher kostenlos erhältlich:

Pursuit of Light Pursuit of Light
(47)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)

Instagram mit Werbung

Das Foto-Netzwerk zeigt nun auch in Deutschland Werbung.

Instagram Instagram
(50766)
Gratis (iPhone, 18 MB)

iTopnews-App des Tages

Der witzige Mix aus Game und ToDo-Liste lässt sich für kurze Zeit gratis statt 1,99 Euro laden, unser Tipp: zugreifen!

QUEST : Level up your life
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 6.6 MB)

Neue Apps

Das rundenbasierte Rollenspiel von Square Enix lässt Euch Kämpfe austragen, Fähigkeiten erlernen und die Fantasy-Welt entdecken:

Masters of the Masks Masters of the Masks
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 92 MB)

Das Horror-Spiel schickt Euch von einem gruseligen Zimmer zum nächsten, auf Eurem Weg in die Freiheit:

Lost Within Lost Within
(26)
6,99 € (universal, 586 MB)

Mit der App lassen sich kurze 12-sekündige Sprachnachrichten auf Twitter posten:

Chhirp - Tweet Your Voice Chhirp - Tweet Your Voice
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 4.3 MB)

Microsoft bietet mit Halo nun zwei frische Action-Games für iOS mit vielen Missionen und guter Grafik an:

Halo: Spartan Strike
(6)
5,99 € (universal, 756 MB)
Halo: Spartan Assault
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 661 MB)

Die App zeigt die Erstbesteigung des Matterhorns mit vielen interessanten Informationen:

Das Game bietet mehr als 50 Minispiele für zwischendurch:

Climax Climax
Keine Bewertungen
0,99 € (universal, 23 MB)

Updates

Die ToDo-App unterstützt nun den Landscape-Modus und bringt ein verbessertes Widget:

OmniFocus 2 for iPhone OmniFocus 2 for iPhone
(190)
19,99 € (iPhone, 18 MB)

Der Browser bringt nun schon Vorschläge, bevor Ihr auf die Suchen-Taste drückt, unterstützt 1Password und erhält ein verbessertes Design:

Chrome – der Browser von Google Chrome – der Browser von Google
(5989)
Gratis (universal, 68 MB)

Die App lässt Euch nun Blogs erstellen, Videos an Posts anhängen und liefert ein Widget:

Tumblr Tumblr
(9561)
Gratis (universal, 35 MB)

Die praktische Ortungs-App spielt ab 24. April mit der Apple Watch zusammen:

Yelp - Beiträge zu Restaurants Yelp - Beiträge zu Restaurants
(1582)
Gratis (universal, 43 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macbook schon auf Bauweise des iPads aufgebaut

70517714eff1347e7160d20035691df0e665fb5a_xlarge

Nachdem die neuen MacBook-Modelle nun langsam aber sicher komplett zerlegt und untersucht worden sind, gibt es eine erstaunliche Erkenntnis, die man bis jetzt noch nicht so genau unter die Lupe genommen hat. Demnach ist das Mainboard des MacBook auf der Basis des iPad-Mainboards aufgebaut und es lassen sich große Parallelen zwischen den beiden Geräten feststellen. Nun stellt sich natürlich die Frage, wie stark Apple vom iPad abgekupfert hat und welche Schlussfolgerungen man daraus ziehen kann oder ziehen soll.

image-64804--95320

Bald MacBook mit A-Prozessor?
Genau diese Annahme war auch unser erster Gedanke als wir die Meldung von einer ähnlichen Bauweise gelesen haben. Man kann sich nun sehr gut vorstellen, dass die Pläne von Apple gut durchdacht sind und man vielleicht mit dem MacBook der zweiten Generation nicht mehr auf einen Intel-Chip setzt, sondern auf einen eigenen A-Chip, der für das MacBook geschaffen ist. Somit wäre es auch möglich iOS auf dem MacBook zu betreiben und Apple würde sich immer mehr in Richtung eines homogenen Betriebssystems bewegen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay angeblich ab November in Kanada

Ein paar Wochen ist es bereits her, dass Apple CEO Tim Cook vollmundig angekündigt hat, dass 2015 das Jahr von Apple Pay wird. Dieser Aussage muss das Unternehmn allerdings noch Taten folgen lassen. Im Oktober letzten Jahres ging Apple Pay in den USA an den Start. Seitdem können Anwender ihr iPhone 6 & iPhone 6 Plus an über 700.000 Akzeptansrelen zum mobilen Bezahlen einsetzen. In Kürze wird dies auch mit der Apple Watch möglich sein. Apple, Anwender, Banken, Unternehmen und Kreditkartengesellschaften sind begeistert. Einziges Manko ist allerdings, dass der Sevice bislang nur in den USA zur Verfügung steht. Nun sickern allerdings die ersten Informationen zu einem weiteren Start durch.

applepaytouchid

Apple Pay angeblich ab November in Kanada

Wie das Wall Street Journal (Paywall) berichtet, plant Apple die Einführung von Apple Pay in weiteren Ländern. Laut mit der Materie vertrauten Personen sehen die Planungen so aus, dass Apple Pay im November dieses Jahres in Kanada eingeführt werden soll. Aus diesem Grund verhandelt Apple dezeit mit sechs kanadischen Banken. Dabei handelt es sich um Royal Bank of Canada, TD Canada Trust, Scotiabank, Bank of Montreal, CIBC und National Bank of Canada.

Die genannten Bankinstitute sind für mehr als 90 Prozent der kanadischen Konten verantwortlich. Es heißt, dass sich die Banken offen für die Apple Pay Einführung zeigen. Allerdings haben sie Bedenken bei den Gebühren und möglichen Sicherheitsrisiken geäußert.

Kanada bietet gute Voraussetzungen für die Apple Pay Einführung. Neben wenigen Banken, mit denen Apple verhandeln muss, um möglichst viele Kunden an Bord zu haben, verfügen zahlreiche Geschäfte schon jetzt über die Hardware für kontaktloses Bezahlen.

Immer mal wieder tauchen Berichte auf, dass Apple auch in weiteren Ländern rund um den Globus Apple Pay einführen wird. Auch zu Europa und Deutschland gab es bereits diese Gerüchte. Etwas offizielles hat Apple allerdings noch nicht angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

EyeTV Netstream 4C streamt Kabel-TV auf Tablets und Smartphones

EyeTV Netstream 4C streamt Kabel-TV an Tablets und Smartphones

Elgatos TV-Empfänger überträgt unverschlüsselte Kabelsender im heimischen WLAN an Mobilgeräte oder auch Macs und Windows-PCs. Auf bis zu vier Geräten lassen sich gleichzeitig verschiedene Programme anschauen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HQ Photo Enlarger

HQ Photo Enlarger ist ein Programm, welches Bilder wesentlich schärfer vergrößert als andere Software.

Das Programm benutzt einen innovativen Bildvergrößerungsalgorithmus, wodurch die Ergebnisse weich und klar werden. Zudem kann es die Textur und Körnung simulieren und damit sogar starke Vergrößerungen von Fotos natürlich aussehen lassen. HQ Photo Enlarger schlägt sämtliche alternative Lösungen wie die bikubische Technik von Photoshop, bilineare Methoden und sogenannte Industriestandards.

Funktionen:

– Weiche und klare Kanten im vergrößerten Bild, fünf gleichzeitig auswählbare Algorithmen und Vergleich von fünf vergrößerten Bildern in einer Schnittstelle.

– Batchbearbeitung mehrerer Bilder mit einem Klick.

– 20 vordefinierte Algorithmen und die Möglichkeit, neue Algorithmen mit verschiedenen Parametern zu kreieren.

– Unterstützte Eingabe- und Ausgabeformate: jpg, png, bmp, tif, ppm.

Die Endgröße des gespeicherten Bildes hängt davon ab, wie stark das Bild im Vorschaufenster vergrößert wurde – Vergrößern Sie daher vor dem Speichern auf die gewünschte Größe. Die Anwendung ist das perfekte Tool für diejenigen, die Bilder in einer größeren Größe drucken möchten, sich aber nicht sicher sind, ob die Qualität der Fotos dafür geeignet ist.

WP-Appbox: HQ Photo Enlarger (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[iOS] AppStore Perlen 16/15

Das Erwartete tritt bereits ein. Da Apple seine Watch als kongenialen Kompagnon zum iPhone positioniert hat, kommen auch die Apps für die Smartwatch als Erweiterungen zu bestehenden iOS-Anwendungen in den AppStore. Bereits Wochen vor dem eigentlichen Verkaufsstart der Apple Watch präsentiert sich der AppStore inzwischen prall gefüllt mit bereits aktualisierten Apps, die nur auf die Verfügbarkeit der Smartwatch warten, um ihr neues Potenzial zu offenbaren. Und der Ideenreichtum der Entwickler ist dabei ungebrochen. Während diverse Anwendungsszenarien quasi nach einer App für die Apple Watch schreien, ist es immer wieder überraschend, welche Ideen die Entwickler noch so haben. Als Beispiele seien dabei die weiter unten präsentierten iOS-Schlager Workflow und 1Password genannt, die mit ihren letzten Updates spannende neue Funktionen auf die Apple Watch bringen. Dabei wiederholt sich quasi die Erfolgsgeschichte der Apps auf dem iPhone. Ich bin mir ziemlich sicher, wer bislang noch keinen Anwendungsfall für die Apple Watch gefunden hat, für den liefern künftig findige Entwickler einen. Ich bin sehr gespannt! Und damit nun viel Spaß mit den AppStore Perlen dieser Woche!

Kostenpflichtige Apps

Workflow
Der eine oder andere wird Workflow bereits kennen. Hiermit lassen sich auf iPhone und iPad Workflows erstellen, um alle möglichen Dinge zu erledigen. Die Pallette reicht dabei vom automatischen Erstellen animierter GIFs aus einer im Burst-Modus geschossenen Serie von Bildern, oder dem automatischen Posten von Bildern oder Statusupdates auf verschiedenen sozialen Netzwerken. Vorkonfiguriert sid dabei 100 verschiedene Aktionen, die sich durch den Nutzer frei kombinieren und konfigurieren lassen. Dies geschieht entsorechend dem Touchdisplay via Drag-and-Drop. Die erstellten Workflows können anschließend auch als Icon auf dem Homescreen des Geräts abgelegt oder über das unter iOS 8 neue Share-Sheet aus anderen Apps gestartet werden. Mit dem neuesten Update springt die App nun auch auf die Apple Watch und bringt auch hier jede Menge vorgefertigte Arbeitsabläufe mit. Diese werden sich dann direkt aus einem Glance heraus ausführen lassen. Als Beispiele seien dafür das Tweeten des letzten geschossenen Fotos oder auch das Vorlesenlassen von Texten genannt. Auch alle in der iPhone-App vorhandenen Workflows lassen sich über die App auslösen und werden dann per Handoff übergeben. Eine ohnehin schon tolle App wird so noch weiter aufgewertet und darf eigentlich bei keinem (angehenden) Apple Watch Besitzer fehlen.



YouTube Direktlink

Download
€ 2,99


Kostenlose Apps

Hearthstone: Heroes of Warcraft
Eines vorweg: Ich kenne mich in den schier unendlichen Welten von World of Warcraft überhaupt nicht aus. Und ich bin auch kein großer Fan von strategischen Kartenspielen. Aufgrund des großen medialen Interesses möchte ich an dieser Stelle aber dennoch gerne kurz den Hinweis auf das in dieser Woche nun auch für das iPhone erschienene "Hearthstone: Heroes of Warcraft" platzieren. Bereits vor ziemlich genau einem Jahr war das Spiel als damals reine iPad-Version erschienen. Nun lässt es sich also auch auf dem iPhone spielen. Bei Hearthstone handelt es sich um ein strategisches Sammelkarten-Spiel, bei dem man aus einem Stapel verfügbarer Karten ein Deck aus insgesamt 30 Einheiten, Zauber und Aktionen zusammenstellt. Mit diesen Karten tritt man dann gegen einen realen oder einen Computer-Gegner an. Das Erfolgsgeheimnis ist dabei ein möglichst perfekt abgestimmtes Kartendeck. Thematisch sind diese Karten mit den bekannten Elementen aus World of Warcraft bestückt. Das Grundspiel ist dabei kostenlos. Per In-App Purchase lassen sich zusätzliche Karten-Sets oder weitere Dungeons freischalten. Alle In-App Käufe können aber auch durch Erfolge innerhalb des Spiels freigespielt werden.



YouTube Direktlink

Download
kostenlos


Today
Wetter-Apps gibt es im AppStore mittlerweile wie Sand am Meer. Wetter-Apps, die dazu auch gleich noch das passende Outfit vorschlagen, sind mir hingegen keine bekannt. Insofern lohnt evtl. ein Blick auf Today. Die App verspricht, die aktuelle Wettervorhersage (diese stammt von der meteoblue AG aus der Schweiz) zu analysieren und darauf basierend ein passendes Outfit für den Tag vorzuschlagen. Dies funktioniert momentan für die Regionen Deutschland, Österreich und Schweiz. Für die schnelle Information sendet die App auf Wunsch allmorgendlich eine Push-Nachricht auf das iPhone-Display und liefert hier bereits die wichtigsten Informationen. Neben möglicher passender Kleidung wird dabei auch auf eventuell benötigte Accessoires, wie die Sonnenbrille oder den Regenschirm hingewiesen. All dies präsentiert sich locker und übersichtlich gestaltet und wird über ein nicht weiter störendes Werbebanner auf dem Startbildschirm finanziert.

Download
kostenlos


1Password
Und noch eine iOS-App, die mit ihrem aktuellsten Update eine Unterstützung für die Apple Watch mitbringt. Bereits zur Freigabe von iOS 8 waren die Entwickler am Puls der Zeit und haben direkt von der neuen Möglichkeit Gebrauch gemacht, sogenannte Erweiterungen anzubieten. So unterstützen inzwischen über 100 Apps die unter iOS 8 angebotene 1Password-Erweiterung. Hiermit lassen sich über einen einzigen Button, die in 1Password hinterlegten Zugangsdaten für die Anmeldung übernehmen. Diese tolle Möglichkeit springt nun also auch auf die Apple Watch - allerdings nicht in der kostenlosen Grundversion. Ist man hingegen im Besitz des Pro-Pakets (€ 9,99 per In-App Purchase), lassen sich über die Apple Watch mit einem einzigen Blick beispielsweise Sicherheitscodes für die Alarmanlage oder die EC-Karte und weitere verschlüsselt in der 1Password-App hinterlegte Inhalte einsehen. Seit dem Update umso mehr ein Download, der jedem wärmstens ans Herz gelegt sei.

Download
kostenlos


Priime
Und auch in dieser Woche sollen die Foto-Enthusiasten am iPhone nicht leer ausgehen. Mit Priime steht nämlich nun eine weitere App für die Foto-Nachbearbeitung auf Apples Smartphone zum Download bereit. Wie bereits von anderen Vertretern in diesem Genre gewohnt, bringt auch Priime diverse Filter mit, die sich auf die geschossenen Bilder anwenden lassen. Der Clou dabei ist, dass Priime die Schnappschüsse analysiert und dann die dazu passenden Effekte vorschlägt. Diesem Vorschlag kann man dann, muss man aber natürlich nicht folgen. Möchte man lieber selber aktiv werden, bringt Priime auch hierfür diverse Werkzeuge mit, mit denen sich unter anderem die Helligkeit, die Farbsättigung, der Kontrast und weitere Parameter manipulieren lassen. Inzwischen Standard ist, dass dabei das Originalbild erhalten bleibt und die einzelnen Schritte anhand einer Historie auch wieder rückgängig gemacht werden können. Per In-App Purchase stehen zudem noch jede Menge weitere Filter-Pakete entweder einzeln für jeweils € 0,99 oder als Rundum-Sorglos-Paket für € 9,99 freischalten.

Download
kostenlos


Upcoming Gadgets, Deals & Trends
Seit Einführung meiner unregelmäßig erscheinenden Kategorie "Gadget-Watch" konnte ich ein durchaus vorhandenes Interesse an diesem Thema beobachten. Für all diejenigen, die noch mehr zum Thema Gadgets, lesen und dabei auch noch über Deals und Trends informiert werden möchten, gibt es nun die passende App: "Upcoming Gadgets, Deals & Trends". Hier werden in ansprechendem Design bereits heute die Produkte von morgen, die coolsten Gadgets und die besten Angebote präsentiert. Und genau in diese drei Bereiche gliedert sich auch die App. Auf Wunsch wird man über die News natürlich auch per Push Notification informiert. Quasi die Rundum-Sorglos-Lösung für alle, die in diesem Bereich unterwegs sind.

Download
kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einfach mal testen: Mac-Erweiterung LaunchBar mit neuen Funktionen verfügbar

launchbar_320.png Flashlight als Erweiterung für die Spotlight-Suche unter OS X Yosemite hatten wir diese Woche schon zum Thema. Mit LaunchBar bringt sich heute noch eine Spotlight-Alternative durch ein Update ins Gespräch. Vielleicht wollt ihr übers Wochenende ja einem dieser beiden Tools einen Testlauf gönnen. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: QUEST mixt Game und ToDo-Liste

Unsere heutige App des Tages QUEST: Level up your life ist gerade zum Nulltarif erhältlich.

Also, haltet Euch ran: Normalerweise bezahlt Ihr 1,99 Euro für die witzige Mischung aus Spiel und ToDo-Liste. Mit dem Interface, das wie ein Spiel gestaltet ist, macht das Erledigen von Aufgaben gleich viel mehr Spaß. Wenn Ihr mit dem Finger nach unten wischt, erstellt Ihr eine Aufgabe.

Quest Level Up Your Life Screen

Diese Tasks können für eine bessere Übersicht in mehrere Kategorien eingeteilt werden. Erledigte ToDos werden mit einem Wisch nach rechts oder links wieder entfernt. Dabei seht Ihr eine Animation, wie der Held einen zufälligen Gegner fertig macht. Für das Löschen von nicht erledigten Aufgaben bekommt Ihr eine verpasst. Besiegte Gegner lassen Diamanten fallen. Sammelt Ihr diese, erhaltet Ihr Erfahrungspunkte. Diese sorgen dafür, dass Ihr im Level aufsteigt. Das bringt bessere Ausrüstungsgegenstände. Die App bietet sogar ein Widget, in dem die ausstehenden Aufgaben aufgelistet werden. (ab iPhone 4S, ab iOS 7.1, englisch)

QUEST : Level up your life
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 6.6 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tastaturhänger unter iOS 8.3? Zoom-Funktion könnte schuld sein

tastatur headerEinige Nutzer klagen unter iOS 8.3 über Probleme mit der Tastatur. Konkret bleiben beim Schreiben aufpoppende Tasten hängen und verdecken die Sicht auf die restliche Tastatur. Allem Anschein ist dieser Fehler auf eine Inkompatibilität mit den iOS-Bedienungshilfen zurückzuführen. Einem Bericht unserer Freunde von iCulture.nl zufolge empfiehlt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Spiel verschenken? Das geht jetzt auch mit iPhone, iPad und Android und der App Digipresents

Digipresents IconPeter Herzog aus Berchtesgaden hatte eine Idee, die wirklich charmant ist. Er fragte sich, warum man jemandem nicht einfach mal mit einem ganz persönlichen Spiel eine Freude machen sollte. Und so entwickelte er die Idee weiter, fand Spezialisten für Grafik und Entwicklung und setzte seine App-Idee in die Tat um.

Das Ergebnis könnt Ihr heute kostenlos aus dem App Store runterladen: Digipresents Geschenkspiele (iPhone und iPad / Android) gibt allen, die bei facebook ein Konto haben, die Möglichkeit, personalierte Spiele zu verschenken und damit ein Lächeln auf das Gesicht der beschenkten Person zu zaubern. facebook übernimmt dabei die Funktion des Postboten, der das Spiel bei Freund oder Freundin ausliefert.

Mit wenigen Schritten erstellst Du über die App ein Spiel, lädst ein, zwei Bilder hoch und gibst Deinen Grußtext ein. Die beschenkte Person wird per Email benachrichtigt und kann das Spiel entweder auf dem Mobilgerät oder auch bei facebook spielen.

Anlässe gibt es genug: Geburtstag, eine kleine Liebeserklärung, Feiertage, Genehsungswünsche oder einfach mal “Danke” oder “Entschuldigung” sagen. Das verschenkte Spiel wird auch bei Dir in der App zum Spielen angeboten, so könnt Ihr sogar noch sehen, wer das bessere Ergebnis schafft. Zum Start bekommst Du auch ein Spiel, mit dem Du Dich etwas einstimmen kannst.

Die Spiele sind süß gemachte Match-3 Spiele mit einer Besonderheit: Die für die Geschenkspiele verwendeten Bilder werden erst nach und nach sichtbar, dazu muss man nämlich Kombinationen um das jeweilige Bild herum schaffen.

Insgesamt eine ungewöhnliche Idee und eine App, der man den Erfolg wünschen kann, die sie verdient. Gerade wenn Dein Freund oder Deine Freundin öfter mit iPhone, iPad oder Android-Mobilgerät spielt, kannst Du mit Digipresents eine außergewöhnliche Überraschung schaffen.

Digipresents Geschenkspiele  läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 6.1 oder neuer. Die App braucht 41,3 MB, ist in deutscher Sprache und wird dauerhaft kostenlos angeboten.

Digipresents – Geschenkspiele läuft auf Android-Geräten ab Android Version 2.3. Hier braucht die App nur 22 MB, ist ebenfalls in deutscher Sprache und wird ebenfalls kostenlos zum Download angeboten.

Mit Digipresents kann man ganz einfach witzige und individuelle Spiele verschenken. Das macht dann beiden Spaß: dem Schenkenden und der beschenkten Person.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lost Within: Spannendes & düsteres Adventure von Amazon

Das Amazon Game Studio hat sein erstes Spiel im App Store veröffentlicht. Mit Lost Within gibt es einen Leckerbissen für alle Adventure-Fans.

Lost Within 1 Lost Within 2 Lost Within 4 Lost Within 6

Nicht nur Microsoft, sondern auch Amazon will in dieser Woche im App Store so richtig durchstarten. Während die Computer-Spezialisten gleich zwei Action-Shooter ins Rennen schicken, versorgt uns der Shopping-Riese mit einem spannenden Adventure. Lost Within (App Store-Link) ist ein echtes Premium-Spiel auf den Spuren von The Room. Alle Adventure-Fans, die die Wartezeit auf den dritten Teil verkürzen möchten, werden bei der 6,99 Euro teuren Universal-App von Amazon ganz sicher auf ihre Kosten kommen. Ich habe Lost Within bereits ausführlich angespielt und bin begeistert.

Nach dem über 600 MB großen Download erlebt man ein spannendes Abenteuer in einer ehemaligen Nervenanstalt. Die soll in 24 Stunden abgerissen werden, doch zuvor muss nachgeschaut werden, ob sich nicht doch noch Jugendliche, Obdachlose oder Junkies in den Gemäuern verstecken – sicher ist sicher. Schon hier erahnt man: In Lost Within wird man nicht lange alleine bleiben. Und so kommt es dann auch.

Während man sich durch die verlassenen Räume bewegt, hört man plötzlich Stimmen. Wenig später erlebt man einen Flashback in die Vergangenheit. Und direkt danach muss man sich vor dem ersten Monster in einem klapprigen Metallschrank verstecken. Bloß schnell raus aus der Anstalt – doch das gestaltet sich natürlich nicht so einfach, wie man zunächst denkt.

Was wir wirklich nur lobend erwähnen können: Die Atmosphäre in Lost Within ist herausragend. Das düstere Spiel genießt man am besten mit Kopfhörern, um sich komplett von der Außenwelt abzuschotten. Schreckhaft sollte man in den dunklen Kellern aber nicht sein. Ausgestattet ist Lost Within mit einer englischen Vertonung, deutsche Nutzer bekommen Untertitel und deutsche Menüs geboten. Ein kurzer Abstecher in die Technik-Ecke: Der Spielfortschritt in Lost Within kann via iCloud zwischen iPhone und iPad synchronisiert werden.

Lost Within kommt ohne In-App-Käufe aus

Lost Within 5 Lost Within 8 Lost Within 3 Lost Within 7

Ebenfalls denkbar einfach ist die Steuerung von Lost Within: Mit einem einfachen Fingertipp auf den Bildschirm kann man sich zur gewünschten Stelle bewegen oder Objekte aufnehmen. Tippt man zwei Mal, rennt man zum ausgewählten Punkt. Wer schnell nach links oder rechts wischt, dreht sich um 180 Grad. Die gesamte Steuerung und alle neuen Möglichkeiten werden dabei während des Spiels erklärt – so muss man nicht erst ein Tutorial bestreiten, sondern startet direkt mit dem Abenteuer.

Im Laufe der Zeit sammelt man immer mehr Informationen und Gegenstände, mit denen man manchmal nicht direkt etwas anfangen kann. Zwischendurch gibt es auch mal ein einfaches Rätsel, wenn man etwa einen Schlüssel für eine verschlossene Tür suchen muss. Sollte man nicht mehr weiterkommen, kann man auf die Hilfe von Spraydosen setzen: Sie geben Hinweise, was man am besten als nächstes tun sollte. Klasse: Die versteckten Spraydosen findet man immer mal wieder, per In-App-Kauf kann man allerdings nicht nachhelfen.

Was ich nach knapp einer Stunde mit Lost Within leider noch nicht sagen kann: Wie lange das Abenteuer ist. Da das Spiel auch für Amazon-Geräte erst letzte Woche veröffentlicht wurde, gibt es noch keine wirklichen Erfahrungsberichte. Ich gehe aber durchaus von mehreren Stunden aus – angesichts der hohen Qualität ist Lost Within aber auf jeden Fall eine Empfehlung, auch wenn ich noch kein abschließendes Fazit ziehen möchte. Erste Eindrücke bekommt ihr im folgenden Trailer, der ab der Hälfte echte Spielszenen zeigt und Lust auf mehr macht.

Der Artikel Lost Within: Spannendes & düsteres Adventure von Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay: Internationaler Ausbau lässt auf sich warten

Apple Pay

Erst zum Jahresende wird Apples Bezahldienst einem Bericht zufolge außerhalb der USA starten, den Anfang soll Kanada machen. Die dortigen Banken fürchten angeblich Missbrauch und die Abgaben an den iPhone-Hersteller.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ein Zehner zum Wochenende: unsere Spiele-Empfehlungen für die freien Tage

Wieder neigt sich eine Arbeitswoche dem Ende zu. Traditionell gibt es am Freitagabend unsere Spiele-Empfehlungen fürs Wochenende – und das ist heute natürlich nicht anders. Folgende Spiele haben uns in den vergangenen Tagen besonders gut gefallen – wie immer im Gesamtwert von maximal 10€.

-i17103-…und die schöpfen wir auch nahezu komplett aus. Denn 9,99€ kostet das “Halo Spartan Bundle” (AppStore), welches die beiden neuen Action-Games Halo: Spartan Assault (AppStore) und Halo: Spartan Strike (AppStore) von Microsoft beinhaltet. Ok, zugegeben, allzu große Unterschiede gibt es nicht, beide Universal-Apps machen aber mit ihren je 30 Missionen absolut Laune und bieten tolle Optik. Mehr Infos gibt es in unserer Spiele-Vorstellung.-v9920- -v9921- -gki17103- -gki17102-

-i17052-Da das Restbudget leider keine großen Sprünge mehr zulässt, bleiben nur noch Gratis-Downloads. So wie Mega Drift (AppStore) von Chillingo. Der Titel ist ein kleiner Endless-Racer mit simpler Steuerung und wurde von uns hier vorgestellt.-v9907- -gki17052-

-i17090-Wer es lieber ruhig und entspannt am Wochenende angeht, der kann mit ZenDots (AppStore) relaxen. Der Gratis-Download ist eine Mischung aus Pinball und Breakout ohne jeglichen Druck und Stress.-v9908- -gki17090-

-i17097-Und knifflige Puzzle auf 2 sechseckigen Drehscheiben warten in Magic Colors (AppStore) auf euch. Auch hier gibt es natürlich einen Artikel mit weiteren Informationen.-v9915- -gki17097-

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Daddeln…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Start-UP aus Österreich meldet Konkurs an

35.668.941

Leider haben Start-Ups in Österreich nicht immer so viel Glück wie ihre Vorbilder, die es bereits in den internationalen Markt geschafft haben. Das Unternehmen Woodero, welches über Crowdfunding gegründet worden ist und rund 166.000 Euro gesammelt hat, steht nun vor dem Konkurs und die knapp 175 Gläubiger schauen im Moment durch die Finger. Das Unternehmen stellte Hüllen für Smartphones und Tablets her und wollte diese über verschiedene Wege vertreiben.

Das Unternehmen gibt bekannt, dass man auf dem hiesigen Markt nicht Fuß fassen konnte und dass die Produkte nicht so gut angekommen sind, wie man es sich vorgestellt hat. Das Unternehmen selbst hat keinen Gewinn abgeworfen und hat schon am 24. März 2015 den Insolvenzantrag gestellt. Ob das Unternehmen nun weitergeführt wird oder nicht, bleibt ungewiss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 17.4.15

Produktivität

WP-Appbox: MWeb Lite - Pro Markdown writing App (Mac App Store) →

WP-Appbox: LargeFileFinder (Mac App Store) →

WP-Appbox: Marboo (Mac App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Empower Conference (Mac App Store) →

WP-Appbox: Keycard (Mac App Store) →

WP-Appbox: DVR.Webcam (Mac App Store) →

WP-Appbox: Auto File Group - Manage Desktop, Organize Files, Browse Archives (Mac App Store) →

Entwickler-Tools

WP-Appbox: Tincta (Mac App Store) →

Fotografie

WP-Appbox: Flowr - Photo Journal (Mac App Store) →

WP-Appbox: Duplicate Cleaner For iPhoto (Mac App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Running Record Calculator (Mac App Store) →

Grafik & Design

WP-Appbox: Free Cliparts (Mac App Store) →

Nachschlagewerke

WP-Appbox: Operator's Dictionary (Mac App Store) →

WP-Appbox: Desktop Bible Lite (Mac App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: KakaoTalk (Mac App Store) →

WP-Appbox: Buffer for Twitter and Social Media Scheduling (Mac App Store) →

Video

WP-Appbox: ( Super ) Screen Record Pro (Mac App Store) →

Spiele

WP-Appbox: Medieval Defenders (Mac App Store) →

WP-Appbox: Pahelika Revelations HD (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte im Mac-App-Store; Update für Nisus Writer Pro

Rabatt auf Sparkle - die Web-Design-Software ist kurzzeitig für 39,99 statt 79,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich; das Strategiespiel Earth 2140 gibt es für 6,99 sta

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay angeblich ab November in Kanada – Europastart steht in den Sternen

apple-pay-deutschlandMit offiziellen Information den globalen Ausbau der Bezahlplattform Apple Pay betreffend, hält sich Apple in bekannter Manier zurück. Während Ende letzten Jahres noch über eine Markteinführung in Europa Anfang diesen Jahres spekuliert wurde, sind die Erwartungen mittlerweile zurückhaltender. Konkrete Anzeichen auf einen kurzfristigen Start hierzulande oder sonstwo in Europa gibt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wanduhr im iPad-Design

iGadget-Tipp: Wanduhr im iPad-Design ab 10.29 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Wanduhr kommt mit Apps statt der Ziffern daher.

Etwas teurer, aber eine nette Idee.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

iOS 8.3 soll Schuld sein: Bekannte Entwickler sagen Apple áde

Spiderweb Software, das Studio hinter Avernum 2, gibt die Entwicklung für iPad-Apps auf.

Das Spiel Avernum 2: Crystal Souls hätte eigentlich in Kürze für iOS erscheinen sollen. Jetzt wurde allerdings verkündet, dass alle Projekte für iOS erst mal auf Eis liegen. Schuld daran soll iOS 8.3 sein. Diverse Änderungen in iOS 8.3 sorgen nämlich laut Entwicklern dafür, dass das fast fertige Spiel nun nicht mehr läuft.

Avernum screen

Die Probleme liegen so tief, dass sie nicht so einfach zu lösen seien, sagen die Developer. Anscheinend zahlt es sich auch nicht finanziell aus, diese Bugs zu beheben. Dafür gebe es zu wenige potentielle Kunden. Ab sofort will Spiderweb Software nicht mehr für iOS entwickelt, wie TouchArcade berichtet.

Spiele von Spiderweb:

Avadon: The Black Fortress HD
(54)
9,99 € (iPad, 106 MB)
Avadon 2: The Corruption HD
Keine Bewertungen
9,99 € (iPad, 150 MB)
Avernum: Escape From the Pit HD
(24)
9,99 € (iPad, 150 MB)
Avernum 6 HD Avernum 6 HD
(8)
6,99 € (iPad, 32 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Watch-Apps von Twitterrific, Yelp und Runtastic

Apple Watch

Die Zahl der Uhr-Anpassungen von bekannten iOS-Apps nimmt täglich weiter zu: Neben dem ansehnlichen Twitter-Client lässt sich auch die Ortsdatenbank Yelp sowie die Lauf- und Fitness-App Runtastic vom Handgelenk aus nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6S angeblich mit Aluminium-Legierung der Apple Wach Sport

Auf das iPhone 6 & iPhone 6 Plus folgen vermutlich in diesem Jahr das iPhone 6S & iPhone 6S Plus. Am Design der Geräte wird Apple vermutlich nur wenig ändern, zumindest ist Apple in den letzten Jahren so vorgegangen. Nur alle zwei Jahre wurde das Design angepasst. In den Jahren dazwischen gab es Verbesserungen unter der Haube im Gehäuseinneren.

apple_watch_sport_7000_alu

iPhone 6S mit Alu-Legierung der Apple Watch Sport

Welche Verbesserungen könnte Apple dem iPhone 6S in diesem Jahr spendieren? Ein leistungsstärkerer Prozessor, ein Force Touch Display, ein überarbeitetes Kamerasystem und ein neuer WiFi- und LTE-Chip scheinen gesetzt. Nun taucht ein Gerücht aus Fernost auf, dass Apple auf die selbe Aluminium-Legierung setzen wird, die bereits bei der Apple Watch Spot zum Einsatz kommt.

Bei der Apple Watch Sport beschreibt Apple das Gehäuse wie folgt

Für die Apple Watch haben wir eine neue Legierung entwickelt – Apple 7000er Aluminium. Sie ist 60 Prozent stärker als gängige Legierungen und trotzdem extrem leicht. In Kombination mit dem Ion‑X Glas, das das Display schützt, macht es die Uhren der Sport Kollektion um bis zu 30 Prozent leichter als unsere Modelle aus Edelstahl. Außerdem ist es außergewöhnlich rein und sieht extrem gleichmäßig aus, was mit traditionellen Aluminium-Legierungen nur schwer machbar ist.

Wie Economic Daily News berichtet, plant Apple den Einsatz des 7000er Aluminiums auch beim iPhone 6S. Damit möchte der Hersteller das Gehäuse deutlich widerstandsfähiger gestalten. Gleichzeitig soll dieses weiterhin sehr leicht bleiben. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-Stifthalter-Hub

Usb-Penholder

Einen Stifthalter kennen Sie schon und einen USB-Hub sicherlich auch. Aber kennen Sie schon den USB-Stifthalter-Hub? Der “USB Pen Holder” von Phatphones vereint gleich beide Dinge in einem Gadget. Damit lassen sich vier USB-Geräte und einige Kugelschreiber, Stifte oder Nagelfeilen sinnvoll auf Ihrem Schreibtisch verstauen. Kostenpunkt: Sinn stiftende 15 Euro

USB Pen Holder-Desk Comrade

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 17. April (8 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 17:31 Uhr – Apple Watch: Die Innereien +++

Ihr würdet gerne mal einen Blick in das Innere der Apple Watch werfen? Bevor die Experten von iFixit die neue Uhr auseinander nehmen, könnt ihr ein Blick auf diese Computer-Simulation werfen. Beeindruckend, wie viel Technik auf diesen kleinen Raum passt.

+++ 12:48 Uhr – Film: Die Vampirschwestern nur 3,99 Euro +++

Der Film “Die Vampirschwestern” kann bei iTunes heute für 3,99 Euro (iTunes-Link) statt 9,99 Euro gekauft werden. Der aus 2012 stammende Film bekommt bei IMDb 5,6 von 10 Sternen.

+++ 12:45 Uhr – Musik: Sasha-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “The One” von Sasha gibt es nur heute für 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 10,99 Euro. Mit dabei sind die Titel “Good Days” oder auch “The One”.

+++ 7:02 Uhr – Scott Forstall: Wieder im Rennen +++

Erinnert ihr euch noch an den ehemaligen iOS-Boss Scott Forstall: Nach seinem “Abgang” bei Apple nach dem Karten-Debakel hat der US-Amerikaner schon vor einiger Zeit bei der Foto-Community Snapchat angeheuert und ist dort als Berater tätig.

+++ 7:01 Uhr – Apple Watch: Workshops in den Stores +++

In den amerikanischen Apple Stores werden ab dem 24. April Workshops für den Umgang mit der Apple Watch angeboten, um Einsteigern das Leben mit der neuen Uhr etwas zu erleichtern. In den deutschen Apple Stores kann man sich noch nicht für Workshops anmelden, diese sollten aber wohl bald verfügbar sein.

+++ 6:59 Uhr – 10.10.4: Erste Beta für Entwickler +++

Registrierte Entwickler können bereits auf die erste Beta-Version von 10.10.4 zurückgreifen. Die neue Version von Yosemite bringt wohl keine großen neuen Funktionen mit, sondern kümmert sich stattdessen um Stabilität, Kompatibilität sowie Sicherheit.

+++ 6:58 Uhr – Yosemite: Fehlerbehebung für 10.10.3 +++

Nur wenige Tage nach der Veröffentlichung von Mac OS X 10.10.3 hat Apple ein kleines Update veröffentlicht. Es wird ein Fehler behoben, der einen ordnungsgemäßen Start des Macs verhinderte, wenn bestimmte Apps zur Videoaufnahme aktiv waren.

+++ 6:56 Uhr – Apple Watch: So einfach werden Bänder gewechselt +++

Ihr habt euch ein zweites Armband für eure Apple Watch bestellt? Wie einfach sich die Bänder wechseln lassen, zeigt euch dieses Video.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 17. April (8 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook verdiente 65,2 Millionen Dollar im letzten Jahr

Apple-CEO ist als Workoholic bekannt – und wird dafür auch fürstlich entlohnt. Mit einem Einkommen von 65,2 Millionen Dollar war er im letzten Jahr auf Platz 17 der bestverdienenden US-Führungskräfte . Bei dieser gewaltigen Summe muss berücksichtigt werden, was Cook in seiner dreieinhalbjährigen Zeit als Apple-Chef an Umsatz- und Gewinnsteigerung für das Unternehmen aus Cupertino erwirtschaftet...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram startet Werbung jetzt auch in Deutschland

icon_instagramSchon seit längerem ist bekannt, dass das defizitäre Unternehmen Instagram, das zum Facebook Konzern gehört, endlich mit Werbung Geld verdienen möchte. In den letzten Stunden wurde daher vom User “instagram” eine Foto-Nachricht gepostet, die darüber informiert, dass Instagram in den kommenden Wochen schrittweise mit der Einführung von ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“iPad Pro”: Neue Hüllen im Internet aufgetaucht

In den letzten Wochen war das “iPad Pro” immer wieder mit neuen Gerüchten in der Apple-Szene vertreten, mittlerweile sehen die Kaffeesatzleser eine Veröffentlichung im Herbst zusammen mit den Upgrades für iPad Air 2 und iPad mini. Jetzt tauchten neue Fotos von Hüllen auf, die für jenes “iPad Pro” sein sollen.

Sonny Dickson hat abermals Fotos veröffentlicht, die sich auf Zubehör für noch nicht veröffentlichte Apple-Hardware beziehen. Diesmal geht es um das “iPad Pro”, das mit einer Bildschirmdiagonale von 12,2 bis 12,9 Zoll größer wird als die bisherigen iPads und sogar größer als das neue MacBook mit Retina-Display. Die Hüllen wurden dabei so konstruiert, dass Details aus den Gerüchten ebenfalls mit einfließen, beispielsweise einen zweiten Satz Stereo-Lautsprecher.

ipadpro-case1

Des Weiteren soll das “iPad Pro” mit mehreren Anschlüssen kommen, ähnlich wie Prototypen des ersten iPads, an einer langen und einer kurzen Seite. Dabei ist es angeblich möglich, dass sich Apple für Lightning- oder USB-C-Anschlüsse entscheidet. Ansonsten soll das “iPad Pro” vom Design her stark an das iPad Air angelehnt sein.

ipadpro-case2

Dabei könnte es aber sein, dass es etwas dicker wird, bei Sonny Dickson steht zu lesen, dass das “iPad Pro” 7 mm dick sein könnte, was etwas mehr ist als beim iPad Air, aber weniger als beim iPhone 6 Plus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Simulation führt in das Innere der Smartwatch - und das vor dem Verkaufsstart

Bis dass iFixit das nächste Apple Gerät, in diesem Fall die Apple Watch aufschraubt und auseinander nimmt, um somit der Öffentlichkeit einen Einblick in das Innere des Produkts zu gewähren, wird es noch mindestens bis zum 24. April dauern. Der Designer Martin Hajek konnte es offensichtlich nicht mehr abwarten und hat - basierend auf den Informationen auf Apples Webseite und den Videos - eine Simulation angefertig, die schon jetzt zeigt, wie es im Inneren der Smartwatch aussieht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spielspaß fürs Wochenende: LEGO Games stark reduziert

Ihr sucht Spielspaß fürs Wochenende? Aktuell gibt es zwei tolle Lego Star Wars-Games stark reduziert.


LEGO Star Wars Saga und LEGO Star Wars III: The Clone Wars kosten normalerweise je 19,99 Euro. Aktuell könnt Ihr sie jedoch schon für jeweils 4,99 Euro laden. Ein ausgezeichneter Zeitvertreib. Beide Spiele kommen in typischer Lego-Manier.

Lego Star Wars Mac Screen

Sie beinhalten tonnenweise spielbare Charaktere, die unterschiedliche Eigenschaften besitzen. Diese solltet Ihr so nutzen, dass Ihr die Rätsel gut lösen könnt. Selbstverständlich darf auch der bekannte LEGO-Humor in den Zwischensequenzen nicht fehlen. Ihr solltet auf alle Fälle zugreifen, da das Angebot erfahrungsgemäß nicht allzu lange gilt:

LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(88)
19,99 € 4,99 € (4427 MB)
LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(109)
19,99 € 4,99 € (6570 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macphun Noiseless verspricht Fotos zu entrauschen

logo2xDie Entwickler von Macphun haben in den letzten Jahren eine Reihe von Programmen veröffentlicht, mit denen vor allem Hobby-Fotografen ihre Fotos korrigieren können und zum Teil richtig kleine Kunstwerke herstellen. Unter anderem mit Intensify, dem Tool zum optimieren von Fotos in Richtung Schärfe und Details oder Tonality, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Top-Down-Shooter „Halo: Spartan Strike“ und „Halo: Spartan Assault“ für iOS

Microsoft hat heute mit „Halo: Spartan Strike“ und „Halo: Spartan Assault“ erstmals Spiele aus dem Halo-Universum auch für iOS veröffentlicht. Bei den Spielen handelt es sich um Ableger der beliebten Ego-Shooter-Reihe für Xbox und Windows-PCs, bei denen der Master Chief aus der Vogelperspektive gesteuert wird. „Spartan Strike“...

Microsoft veröffentlicht Top-Down-Shooter „Halo: Spartan Strike“ und „Halo: Spartan Assault“ für iOS
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick Wordz: englisches Wortspiel als Online-Duell

Wer (wie ich) Wortspiele im AppStore liebt und sich dabei auch noch gerne mit anderen Spielern duelliert, sollte einen Blick auf Quick Wordz (AppStore) werfen. Die im Download kostenlose Universal-App ist seit rund einem Monat im AppStore erhältlich, allerdings leider nur in englischer Sprache. Und da Sprache in einem Wortspiel nun einmal wichtig ist, solltet ihr das Englische gut beherrschen, um nicht gnadenlos unterzugehen.

Aber was ist zu tun? Via Game Center fordert ihr einen Freund oder fremden Spieler zum Duell heraus. Auf dem gemeinsamen Spielfeld sehen beide Spieler dann einen Buchstaben. Abwechselnd müssen die Spieler nun diesen am Anfang oder Ende in ein Wort einbauen, dass sie dann aufs Spielfeld in beliebiger Form eintragen können.
Quick Wordz iPhoneQuick Wordz iPad
Jedes belegte Feld bringt euch dabei einen Punkt. Wer zuerst 50 Punkte erreicht hat, hat das Duell gewonnen. Besonderes Augenmerk solltet ihr darauf legen, dem Gegner Buchstaben zu stehlen, indem ihr seine Buchstaben mit in eure Wörter einbindet. Denn das bringt dann gleich dreimal so viele Punkte auf euer Konto. Bonusfelder bringen noch mehr Optionen, Punkte und Pepp in die Sache.

Neben der rein englischen Umsetzung gibt es nur noch einen kleinen Kritikpunkt. Denn der Ablauf ist asynchron, man ist also darauf angewiesen zu warten, bis der Gegner seinen Zug gemacht hat – was teilweise recht lange dauern kann. Zum Glück können aber mehrere Spiele zeitgleich aufgemacht werden im eleganten und simpel gehaltenen Quick Wordz (AppStore).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rainbow Ruckus: Kunterbuntes Puzzle-Spiel um einen gemeinen Regenbogen-Dieb

Die Geschichte von Rainbow Ruckus klingt so verrückt, dass sie schon wieder Spaß machen könnte.

Rainbow Ruckus 1 Rainbow Ruckus 2 Rainbow Ruckus 3 Rainbow Ruckus 4

In der kleinen, beschaulichen Stadt Elmore leben die Protagonisten des Spiels, der Kater Gumball und sein Freund Darwin. Sie sind fasziniert vom bunten Regenbogen am Himmel – doch der Bösewicht Jealousy ist auf Rache aus und zwingt die Bewohner des Landes, den Regenbogen aus dem Himmel zu stehlen und ihn in sein geheimes Lager in der Kanalisation zu bringen. Ehrensache für Gumball und Darwin, dass sie sich dieses Problems annehmen und alles versuchen, um den Regenbogen wieder an seinen eigentlichen Platz zurück zu bringen.

Rainbow Ruckus (App Store-Link) nimmt nach dem Kauf etwa 92 MB eures Speicherplatzes auf iPhone, iPod Touch oder iPad ein und benötigt zur Installation neben 1,99 Euro auch mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Gerät. Eine deutsche Lokalisierung besteht für das knallbunte Puzzle-Game bisher leider noch nicht.

Das Ziel von Gumball und seinem Freund Darwin ist es, in den insgesamt 30 Leveln in Rainbow Ruckus den Regenbogen aus der Kanalisation hinaus wieder Richtung Himmel zu transportieren. Dies geschieht in jedem Level über ein Rohrsystem, durch das die bunte Masse geleitet werden muss. Allerdings machen es den mit einer Waffe ausgestatteten Gumball und Kumpel Darwin mit seinem Hammer immer wieder verhexte Einwohner und andere Gegner schwer, die Flüssigkeit durch die Rohre zu bringen. Sie frieren die Rohre beispielsweise mit Eis ein, so dass das Regenbogen-Material nicht weiterfließt, oder haben es auf die Gesundheit der beiden Protagonisten abgesehen.

Rainbow Ruckus beruht auf einer Animationsserie von Cartoon Network

Mit Wischgesten und Fingertipps auf den linken oder rechten Bereich des Screens navigiert man daher den Doppelpack vom schussgewaltigen Gumball und seinem handwerklich begabten Kumpel Darwin über die Rohre und versucht, nach Ablauf der Zeit möglichst viel Flüssigkeit in einem Behälter gesammelt zu haben. Je nach Erfolg gibt es bis zu drei Sterne für jedes Level zu ergattern, zudem können Münzen eingesammelt werden, die dem Spieler beim Kauf von Upgrades für die beiden Charaktere behilflich sind. Obwohl das Spiel durchaus auch von der jüngeren Generation absolviert werden kann, haben die Entwickler nicht auf In-App-Käufe verzichtet
– wer Rainbow Ruckus daher seinen Kindern anvertrauen will, sollte die Käufe vorher in den Einstellungen deaktivieren.

Auch wenn die Grafiken von Rainbow Ruckus kunterbunt sind und ein wenig an schrille asiatische Games erinnern, wirkt insbesondere die ungenaue Steuerung beizeiten für etwas Spielfrust. Wer statt des Games lieber Zeit vor dem Fernseher verbringt, kann die passende Animationsserie „Die fantastische Welt von Gumball“ ab dem 27. April zwischen Montag und Freitag um 17.20 Uhr auf dem Sender Cartoon Network verfolgen. Schon vorab gibt es laut Aussagen der Presseabteilung einen „24-Stunden-Gumball-Marathon“ am 25. und 26. April, der alle bisherigen Episoden der ersten und zweiten Staffel im Marathon ausstrahlt.

Der Artikel Rainbow Ruckus: Kunterbuntes Puzzle-Spiel um einen gemeinen Regenbogen-Dieb erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-Dock mit elf Schnittstellen für Zwölf-Zoll-MacBook

Da das neue Zwölf-Zoll-Retina-MacBook nur über zwei kabelgebundene Schnittstellen verfügt (USB-C und Kopfhörerausgang), dürften Docks wohl schnell zum beliebtesten Zubehör für den neuen Mobilmac avancieren. Mit dem HydraDock wurde nun ein vielversprechendes Projekt angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay ab November in Kanada

Medienberichten zufolge plant Apple den Start seines kontaktlosen Bezahlsystems Apple Pay in Kanada im November 2015. Glaubt man Berichten des Wall Street Journal, dann will Apple im November 2015 Apple Pay zum ersten Mal außerhalb der USA anbieten, und zwar in Kanada. Dazu befände sich der iPhone-Hersteller in Gesprächen mit Banken. Konkret soll man in (...). Weiterlesen!

The post Apple Pay ab November in Kanada appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ergänzendes Update für OS X 10.10.3

Apple hat heute ein ergänzendes Update für die vergangene Woche veröffentlichte OS-X-Version 10.10.3 veröffentlicht. Laut Apples Beschreibung behebt das Update ein «Videotreiberfehler», welcher verhindern kann, dass der Mac startet, wenn davor bestimmte Programme für Videoaufnahmen verwendet worden waren.

Das Update kann auf Macs mit OS X 10.10.3 über die Software-Aktualisierung im Mac App Store geladen werden. Nach der Installation benötigt das Update ein Neustart des Systems.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch zerlegt: 3D-Modell erlaubt Einblick ins Innenleben

Bis zum Teardown der Apple Watch von iFixit wird es noch eine Woche dauern. Dank einer Computersimulation von Martin Hajek können wir uns aber schon jetzt einen Einblick ins Innenleben der Smartwatch verschaffen.

Bildschirmfoto 2015-04-17 um 15.39.50

Martin Hajek könnte vielen von euch bekannt sein – bereits seit Jahren erstellt er immer wieder 3D-Modelle von kommenden Produkten. Jetzt hat er die komplette Apple Watch inklusive Komponenten modelliert. Die Informationen über das Innenleben stammen hauptsächlich von Apples Website, aber auch aus den Videos "Gold", "Steel" und "Aluminum", die man unter anderem auf Apples YouTube Channel findet. Hajek merkt allerdings an, dass die tatsächliche Größe der Komponenten nicht ganz stimmen könnte.

Die Simulation findet ihr hier.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

5 Sterne Gefängnis!? Vorratsdatenspeicherung als Spurensuche!? – NEXT #3

Next-3

In der neuen Folge NEXT in Videoform, haben wir einen ehemaligen Häftling, der sein Gefängnis mit 5 Sternen auf Yelp bewertet und die CSU, die sich mit einem ,,Aufklärungsvideo” zur Vorratsdatenspeicherung ziemlich blamiert.

Zuerst aber noch eine kleine Ergänzung zum Thema Visual Effects aus der letzten Folge. Da wurde sich das gleiche noch mal für Fast and Furious 7 gewünscht.

Behind the Scenes of FF7: https://www.facebook.com/tyrese/videos/1269541489740111/

Paul Walker in FF7: https://www.youtube.com/watch?v=_TtP4tySuw8&spfreload=10

Behind the Scenes of FF4 https://www.youtube.com/watch?v=oWPX7TFrrV0&spfreload=10

Das Aufklärungsvideo zur Vorratsdatenspeicherung: https://www.youtube.com/watch?v=ZCSei796yHA

The post 5 Sterne Gefängnis!? Vorratsdatenspeicherung als Spurensuche!? – NEXT #3 appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone v. Android-Smartphone - welches ist besser? Diskussion führte zu blutiger Messerstecherei

Haben Sie schon einmal mit einem Bekannten, Freund oder sogar Verwandten über das Thema "Welches Gerät beziehungsweise welche Plattform ist besser, iPhone oder Android" gestritten? Die meisten werden diese Frage wohl mit einem eindeutigen Ja beantworten. Die Frage "Haben Sie Ihren Gesprächspartner dabei aus Wut verletzt" werden die meisten, vielleicht alle mit einem Nein beantwortet. Die beiden Mitbewohner aus Tulsa, Oklahoma, können letzteres nicht von sich behaupten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: So wechselt Ihr das Armband der Apple Watch

Wie funktioniert das eigentlich: Wie wechselt man ein Armband bei der Apple Watch?

Eine Frage, die immer wieder in Euren Mails auftaucht. Jetzt gibt es Aufklärung in diesem i-mal-1. In einem Video seht Ihr, dass das reibungslos und sehr einfach klappt.

Apple Watch

Demonstriert wird die Wechselarie anhand eines Edelstahl- und eines Plastik-Sportarmbands. In 20 bis 30 Sekunden ist das Thema Armbandwechsel erledigt. Eine gelungene Prozedur, die Apple da entwickelt hat:


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tarnung ist alles: “Stealth Inc.” erstmals für lau laden

Zum ersten Mal seit dem Release Ende 2013 könnt ihr Stealth Inc. (AppStore) komplett kostenlos aus dem AppStore laden. Normalerweise kostet der Download der Universal-App, im AppStore mit 4 Sternen bewertet, 4,99€. Der bisherige Tiefstpreis lag bei 0,99€.
Stealth Inc. iPhone iPad
Stealth Inc. (AppStore) ist ein Stealth-Platform-Adventure, bei dem sich alles – der Name verrät es bereits – um Tarnung dreht. Ihr spielt einen Klon, der vollkommen unbewaffnet und wehrlos in zahlreichen Leveln Gegner, Fallen und sonstige Gefahren überwinden muss, ohne ertappt zu werden – mit Tarnung und Timing. Gelungenes Spiel, dessen Gratis-Download ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kunst am Bau: HENSE für den Apple Store Lincoln Road in Miami

4Um die Eröffnung des neuen Apple Stores Lincoln Road in Miami (USA) zu zelebrieren, hat Apple den zeitgenössischen Künstler Alex Brewer, besser bekannt als HENSE, angefragt, ein passendes Ankündigungsmotiv zu kreieren — und mittlerweile eine Foto-Galerie veröffentlicht, die den Entstehungsprozess dokumentiert. Fotos: Apple Inc. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Anprobe der Gold-Edition im Video

headerIn Deutschland lässt sich die goldene Apple Watch nur in den Apple Stores Berlin und München bestaunen. Der amerikanische Videoblogger TechSmartt hat sich zu diesem Zweck einen Termin im Apple Store Chicago gemacht und sich mit den beiden verschiedenen Gold-Varianten mal eben knapp 30.000 Euro zur Anprobe vorlegen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Die 5 besten Gratis-Apps für den Mac - diese Apps sind ein Muss

Viele Apps, die der Besitzer eines MacBooks, iMacs oder Mac Pros regelmäßig nutzt, stammen von Apple und sind bereits in OS X vorinstalliert. Allerdings kann sich immer mal ein Blick in Apples Mac App Store lohnen. Dort gibt es unzählige Apps, die sehr nützlich sein können oder einfach nur zum Zeitvertreib geeignet sind. Viele dieser Apps sind zudem kostenlos. Wir haben die besten fünf Apps für den Mac zusammengestellt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Playlists von Spotify, YouTube etc. transferieren

Mit dem kostenlosen Web-Tool Soundiiz lassen sich Musik-Playlists auf andere Streaming-Dienste übertragen.

Wollt Ihr auf Spotify umsteigen, von Spotify zu einem anderen Dienst wechseln oder einfach Eure YouTube-Playlists über den Streaming-Dienst Eurer Wahl abspielen? Das alles macht das Online-Tool Soundiiz möglich. Das funktioniert schnell und einfach.

Soundiiz Bild

Erst verbindet Ihr Euer Konto von Spotify, YouTube, SoundCloud, rdio oder einem anderem Dienst. Sogar iTunes-Playlists können verwendet werden.

Dann wird das Konto nach Playlists durchsucht. Diese können dann ganz einfach mit wenigen Klicks in andere Dienste integriert werden. So spart Ihr Euch das nervige Neu-Anlegen dieser Playlists beim Umsteigen auf einen anderen Dienst. Aktuell handelt es sich noch um eine Beta-Version. Aber die paar kleinen Macken könnt Ihr verschmerzen. Der Dienst kann komplett kostenlos ausprobiert und verwendet werden.

hier gelangt Ihr zum Web-Tool

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schneller lesen: Testsieger der Stiftung Warentest im Angebot

Ein alter Bekannter aus dem App Store macht aktuell gleich doppelt auf sich aufmerksam: Schneller lesen.

Schneller lesen 2 Schneller lesen 1 Schneller Lesen 4 Schneller lesen 3

“Schneller zu lesen, das lässt sich lernen – am besten mit der App Heku IT für 2,99 Euro. Das Tool fürs Smartphone kostet wenig und ist immer und über­all einsatz­bereit. Es bietet viele kleine Lernportionen mit Spaßfaktor zum Üben der Lese­techniken”, schrieb die Stiftung Warentest im Februar 2015. Gemeint ist natürlich die für iPhone und iPad erhältliche App Schneller lesen (iPhone/iPad) die im gleichen Atemzug als Testsieger gekürt wurde.

2011 wurde Schneller lesen von Apple sogar zur App des Jahres gekürt, auch wir haben euch schon mehrfach auf den kleinen Helfer aufmerksam gemacht. Klein ist aktuell auch der Preis: Die iPhone-Version ist für 99 Cent zu haben, auf dem iPad zahlt man für Schneller lesen 1,99 Euro. Damit spart man in beiden Fällen rund 2 Euro.

Von der Stiftung Warentest wurden sechs verschiedene Schnelllese-Trainings unter die Lupe genommen, neben der App auch ein Online-Kurs, eine CD-Rom und DVD sowie zwei Präsenzkurse. Am besten Schnitt die App Schneller lesen mit der Schulnote 2,1 ab. Besonders punkten konnte Schneller lesen mit zwei Punkten, an die man bei einer App nicht direkt denkt: Der Datenschutz hinterlässt keine Bedenken, besondere AGB gibt es nicht. Bei den anderen Anbietern gab es hier teilweise große Abzüge.

Zwölf verschiedene Trainingsarten und umfangreiche Statistiken

Zu den insgesamt zwölf Trainingsarten in Schneller lesen zählen unter anderem das aus Zeitungen bekannte Gitterrätsel, auch Aufgaben zum kurzzeitige Merken von Zahlen oder Buchstabenfolgen sind mit an Bord. Alle Fortschritte und erledigten Aufgaben werden in einer Statistik ausgewertet, so dass man auf einen Blick sieht, bei welchen Themengebieten es noch Probleme gibt, um diese erneut in Angriff zu nehmen. Wer der Meinung ist ein Langsam-Leser zu sein, kann die Lesegeschwindigkeit mit einfachen Übungen in nur wenigen Tagen verbessern, wenn man täglich Übungen macht.

Aktuell vermissen wir bei Schneller lesen eigentlich nur eine Anpassung an das iPhone 6. Ob da in naher Zukunft etwas kommt, versuchen wir aktuell direkt von den Entwicklern zu erfahren. Sollten wir vor dem Wochenende noch eine Antwort erhalten, werden wir diese hier auf jeden Fall vermerken.

Der Artikel Schneller lesen: Testsieger der Stiftung Warentest im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor im Test

Der Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor mit PLS-Display wird in unserem Review vorgestellt werden. Dabei handelt es sich um einen 1440P PLS Monitor mit Pivotfunktion und jeder Menge weiterer Features. Was der Monitor außerdem noch bietet, erfahrt ihr in unserem Review!
Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor


Die große und schlicht gehaltene Verpackung wirkt wuchtig. Es werden einige Kabel mitgeliefert, darunter DVI, HDMI, Audiokabel, Displayport und VGA. VGA ist für uns recht ungewöhnlich gewesen, da bei so einem modernen Monitor Support geboten wird. Erfreulich sind die anderen Kabel dagegen, die mit dabei waren.

Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor

Der Monitor selbst ist recht stylisch und schlicht gehalten. Der Fuß macht einen sehr guten und massiven Eindruck. Die Verarbeitung macht auch vor allem an den hinteren Kanten einen sehr guten Eindruck.

IMG_8384

IMG_8404 IMG_8391 IMG_8396

Im vorderen, unteren Bereich bietet der Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor Touchbuttons. Im hinteren Bereich liegen die USB 3.0 Ports. Kabelmanagement ist dank des Fußes möglich. Der Monitor hat eine sehr geringe Lautstärke und somit nahezu lautlos und angenehm zu nutzen.IMG_8387 IMG_8386 IMG_8401

Unter den zahlreichen Features sind die Stromsparmechanismen sehr ausgeklügelt. Entfernt man sich vom Monitor, so dimmt der Monitor die Helligkeit. Durch den Displayport lassen sich mehrere Bildschirmschnittstellen ermöglichen. Bild in Bild oder Bild neben Bild können so dargestellt werden, was bei der 1440P Auflösung durchaus Sinn machen kann.
Die dynamische Kontrastfunktion, die je nach Bildinhalt von ganz sanft bis hin zu hart verändert werden kann, funktioniert prima. Allerdings sind diese Features nur bei heller Umgebung nutzbar. Im Dunkeln ist die Kontrastfunktion wenn überhaupt nur bei der kleinsten Einstellung möglich.

Die Webcam macht nach erfolgter Treiberinstallation das, was er können muss. Aufgrund der geringen Auflösung und dem Sensor sind zufriedenstellende Bilder nur bei heller Umgebung zu erwarten. Die USB 3.0 Ports sind sehr praktisch, allerdings liegt der Anschluss extrem ungünstig im hinteren Bereich. Aufgrund der Monitorgröße kann daher der Anschluss unangenehm werden. Problematisch sind auch die Touchbuttons. Ohne Licht bzw. im Dunkeln kann das Einschalten des Monitors eine Qual werden. Die Haptik ist ohne Vibration sehr schwammig. Dafür ist die Menüsteuerung gut durchdacht und man versteht in kurzer Zeit die jeweiligen Menüpunkte. Positiv ist auch die kurze Einschaltzeit.

IMG_8405 IMG_8397

Die Pivotfunktion ist praktisch und dank der guten Neigungswinkel ist der Monitor sehr flexibel. Mit 2,560 x 1,440 Pixeln kommt der Monitor im Hochkant-Einsatz vollkommen zur Geltung. Dank der Vesa Halterung kann der Monitor auch ohne Standfuß an Wände oder Monitorarme angeschlossen werden.

IMG_8402 IMG_8395

Qualität des Displays
Das Display ist bei nativer Auflösung zufriedenstellend bis gut. Bei Full HD zeigt er einige Schwächen. Der Schwarzwert, Kontrast, die Schärfe und die Bildbetrachtungswinkel sind auch in Ordnung.

Gaming
Für das Gaming kann der Monitor genutzt werden, da die Latenz und Verzögerung im mittelguten Bereich sind. Dank des PLS-Displays kann auch eine bessere Gamingqualität erreicht werden. Bei nativer Auflösung sind gute Ergebnisse zu erzielen.

Dank der zahlreichen und intuitiven Features ist der Monitor ein sehr interessantes Produkt. Wer die kleinen Schönheits- und Ergonomiefehler akzeptieren kann, hat hier einen sehr praktischen 1440 Monitor mit PLS Display.

IMG_8406

IMG_8403

Pro

  • Ausgeklügelte Menüführung mit zahlreichen Stromsparmechanismen für den Officebereich
  • Flexibel dank Pivotfunktion und praktischem Standfuß
  • USB-Hub auf der Rückseite und Webcam
  • Zahlreiche Features dank Displayport (Bild in Bild, Bild neben Bild)

Contra

  • Touchbuttons ohne Licht und schwammige Steuerung
  • Stromsparmechanismen im Dunkeln wenig hilfreich
  • USB-Hub liegt etwas ungünstig

Fazit 

Philips bietet mit dem Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor ein sehr flexibles und interessantes Produkt auf dem Markt. Für den Officebereich ist er gut geeignet und bietet mit den vielen Features Vorteile, die es daher sehr attraktiv machen. Auch im Gamingbereich und im Grafikbereich bietet es zufriedenstellende Leistung und braucht sich nicht zu verstecken!

IMG_8406 IMG_8405 IMG_8404 IMG_8403 IMG_8402 IMG_8401 IMG_8400 IMG_8399 IMG_8398 IMG_8397 IMG_8396 IMG_8395 IMG_8393 IMG_8392 IMG_8391 IMG_8388 IMG_8387 IMG_8386 IMG_8385 IMG_8384 Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor Philips Brilliance 272P4 27“ 1440P Monitor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store vs. Google Play: Apple baut Umsatzvorsprung noch weiter aus

Betrachtet man die Download- und Umsatzzahlen des App Stores und von Google Play, ergibt sich ein recht interessantes Bild. Während die Downloadzahlen im App-Marktplatz von Google im letzten Quartal 70 Prozent über jenen im App Store lagen, zeichnet sich bei den Umsatzzahlen ein umgekehrtes Bild. Dies geht aus einem aktuellen Bericht von App Annie hervor. Trotz der weitaus geringeren Nutzerzahlen hat der App Store bei den...

App Store vs. Google Play: Apple baut Umsatzvorsprung noch weiter aus
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kurios: Samsung baut eigene Apple-Abteilung auf

apple-samsung

Es klingt ein wenig nach Aprilscherz oder Satire, doch diese Neuigkeit aus dem Hause Samsung ist nun Realität. Wie aus einem aktuellen Bericht von Bloomberg hervorgeht, hat der südkoreanische ein eigenes, neues Apple-Team aufgestellt, welches sich ausschließlich mit Produkten des Konzerns aus Kalifornien beschäftigt.

Und warum das ganze?

Sicherlich darf man Samsungs Schritt nicht gleich als große Annäherung deuten. Dennoch scheinen sich beide Unternehmen nach ewigen Patentstreitigkeiten, bei denen Samsung knapp eine halbe Milliarde US-Dollar zahlen musste, wieder näher zu kommen.

So sind ab sofort rund 200 Mitarbeiter speziell damit beschäftigt, neue Displays für kommende Apple-Produkte zu entwicklen und zu fertigen. Auch nicht näher genannte Produkte sollen darüber hinaus entstehen.

Apples Abhängigkeit von Samsung

Was viele Apple-Liebhaber unter Euch vielleicht vergessen oder einfach noch nicht wissen: Apple ist extrem abhängig von Samsung. Zwar nicht wenn es um den Verkauf oder das Marketing geht, sondern gerade in der Produktion ist ein Fehlen von Samsung für Apple undenkbar. So ist Apple nämlich mittlerweile Samsungs größter Kunde für Einzelteile, wie Akkus oder Speicherchips.

via

The post Kurios: Samsung baut eigene Apple-Abteilung auf appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für VLC media player

Die kostenlose Mediaplayer-Software VLC media player steht ab sofort in der Version 2.2.1 zum Download (35 MB, mehrsprachig) bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Armbandwechsel der Apple Watch im Video

Wer noch nicht so recht weiß, ob sich die Anschaffung einer Apple Watch lohnt, kann sich mittlerweile über diverse Demo-Videos von Apple Appetit auf die Apple-Uhr machen. Erst gestern stellte Apple einen Schwung neuer Videos ins Internet, die unter anderem über die Features Siri, Anrufe und Karten informieren. Zudem zeigt die amerikanische Technik-Seite Cnet in einem Video, wie einfach der Armb...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri auf Russisch: Verärgerung über homophobe Antworten

Apple Siri

Die neue russische Version des Sprachassistenzsystem gab abweisende Antworten auf Fragen, die das Wort "schwul" enthielten. Apple hat das Siri-Verhalten inzwischen geändert und als Bug bezeichnet – aber keine Erklärung geliefert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ab 16 Uhr: Tolles Tastatur-Case fürs iPad Air im Blitzangebot

Um 16 Uhr startet bei Amazon ein interessantes Blitzangebot für die Anker Ultrathin Bluetooth Tastatur.

Wenn Ihr unterwegs öfters mit dem iPad Air arbeitet, solltet Ihr Euch das Keyboard Case unbedingt anschauen.

hier ab 16 Uhr zum Anker-Tastatur-Case-Deal

Anker iPad Tastatur Case

Der reguläre Preis liegt bei 34,99 Euro, aber ab 16 Uhr wird es dann noch günstiger. Per Bluetooth verbindet sich die Anker Tastatur mit Eurem iPad Air. Die Akkulaufzeit liegt bei sechs Monaten. Miriam von iTopnews nutzt das Case selbst seit längerem und ist hochzufrieden.  Zumal sich das Case auch als Ständer nutzen lässt. Kompatibel ist das Anker Keyboard mit iPad Air und iPad Air 2.

Obligatorischer Schluss-Satz: Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht und maximal vier Stunden. Wir rechnen damit, dass das Case zum Sonderpreis schnell ausverkauft ist, bei Interesse also fix sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lesetipp: Bewertungsprozess von Anwendungen im App Store

Wie fühlt es sich eigentlich an, als Entwickler eine eigene App im App Store zu platzieren in der Hoffnung viele Nutzer und positive Resonanzen zu gewinnen?

Lesetipp App Store Review Bewertung

Dieser Frage widmet sich der Blogger Dave Kushal und beleuchtet das ganze Prozedere einmal aus Entwicklersicht. Durchweg hagelt es Kritik, denn als Entwickler fühle man sich bevormundet wie bei einem Kindermädchen, werde aber auf der anderen Seite häufig allein gelassen. Vor allem die langen Wartezeiten werden kritisiert, die zum einen vorhanden sind, um mit seiner Anwendung überhaupt in den App Store zu gelangen und zum anderen erneut aufkommen wenn man später kleinere Bugs und Fehler beheben möchte.

Die Ressourcen seitens Apple wären da, um die Zeiten zu verkürzen, doch Kushal scheint vielen Entwicklern aus der Seele zu sprechen, wenn er erläutert wie Apple wirklich zu denken scheint. Insgesamt gebe es zu viele Regeln und Restriktionen, die eigentlich gar nicht sein müssen. Den ganzen Bericht könnt ihr euch gern an dieser Stelle zu Gemüte führen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWE 2K: Immer feste drauf in neuem Wrestling-Game von 2K

Der Hersteller 2K ist bekannt für seine Sportspiele. Mit WWE 2K gibt es nun einen Titel speziell für Wrestling-Fans.

WWE 2K 1 WWE 2K 2 WWE 2K 3 WWE 2K 4

Ich erinnere mich noch an die alten, glorreichen Zeiten des Wrestlings mit Größen wie The Undertaker, The Hitman und Hulk Hogan – aber auch heute scheint die Sportart noch immer Massen anzuziehen. So ist es nicht verwunderlich, dass ein Spiel wie WWE 2K (App Store-Link) nun den Weg in den deutschen App Store gefunden hat. Auch Apple bewirbt die mit 7,99 Euro zu Buche schlagende Universal-App aktuell in der Kategorie „Die besten neuen Spiele“ im Store. Eine deutsche Lokalisierung ist für das 695 MB große Spiel, das zudem mindestens iOS 7.0 oder neuer einfordert, ebenfalls bereits realisiert worden. Beachten sollte man vor dem Download allerdings, dass WWE 2K erst ab einem iPhone 5, einem iPad 3 und einem iPad mini 2 funktioniert – ältere Geräte, darunter auch der iPod Touch der 5. Generation, werden nicht unterstützt.

Die Macher von 2K Sports beschreiben ihren neuen Titel mit den Worten, „WWE 2K, das einzige authentische WWE-Ringerlebnis für Mobilgeräte lässt dich die Kraft, Intensität und pure Emotion von WWE-Wrestling auch unterwegs erleben“. Wie man zu der oft als purer Show angeprangerten Sportart steht, sei dahingestellt – Fans des Spektakels jedoch können in WWE 2K in verschiedenen Spiel-Modi ihr Können unter Beweis stellen.

Ohne Training geht gar nichts in WWE 2K

Neben einer Trainings-Option, die man vor dem ersten Kampf auch unbedingt in Anspruch nehmen sollte, gibt es einen Karriere-Modus, in dem man mit einem eigens erstellten Wrestler oder einem der bekannten Superstars die Szene aufmischt und es zu Titeln und Respekt bringt. Wer ohne großes Brimborium schnell in den Ring steigen will, wählt das „schnelle Spiel“, und Freunde von Mehrspieler-Partien können über das Game Center einen geeigneten Gegner für einen Kampf finden.

Wie im letzten Absatz schon erwähnt, ist das Training unabdingbar, um sich im Ring – oder wahlweise auch im Käfig – gegen einen Gegner zu beweisen. Gesteuert wird der eigene Wrestler über bestimmte Fingertipp- und Wischgesten, mit denen Aktionen wie Schläge, Griffe, Blocks, Niederschläge, Irish Whips, Finisher oder Signatures ausgeführt werden. In der Realität ist man im Ring selbst aber schnell überfordert, da die Steuerung oft ungenau ist und nicht so reagiert, wie man es selbst gerne hätte.

Immerhin gibt es mit einer großen Auswahl von 19 Superstar-Wrestlern, darunter Hulk Hogan, Sting, Seth Rollins und Brock Lesnar auch die Option, seinen eigenen Kämpfer zu kreieren – unsere große deutsche Wrestling-Hoffnung Tim Wiese ist leider nicht dabei. Im Verlauf des Spiels schaltet man dafür immer weitere Objekte frei, um den Wrestler an den individuellen Geschmack anzupassen. Ein Heavy Metal-Soundtrack und spektakuläre Superstar-Einzüge sorgen auch schon vor dem Kampf für Adrenalin – aufgrund der komplizierten Moves ist dieses aber schnell wieder aufgebraucht.

Der Artikel WWE 2K: Immer feste drauf in neuem Wrestling-Game von 2K erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fitbit Surge: “Fitness-Superwatch” in Deutschland erhältlich

surge-500Die letztes Jahr vorgestellte, vom Hersteller als “Fitness-Superwatch” beworbene Fitness-Uhr Fitbit Surge ist jetzt auch in Deutschland erhältlich. Das Produkt lässt sich zum Preis von 249 Euro über die Webseite des Herstellers bestellen. Ähnlich wie die kürzlich von uns vorgestellte Vivoactive von Garmin erweitert auch die Fitbit Surge die Funktionen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitterrific mit Apple Watch App

elite_gamerz_artikel

Twitterrific hat als nächster ein Update seiner iOS-App veröffentlicht, das eine neue Apple-Watch-App enthält. Das Update gestaltet auf iPhone und iPad zudem Benachrichtigungen deutlich interaktiver. Twitterrific 5.11 bietet Support für die Apple Watch. Das Update des Twitter-Clients für iPhone und iPad gehört zu vielen Apps, die in den letzten Tagen und Wochen aktualisiert wurden, um (...). Weiterlesen!

The post Twitterrific mit Apple Watch App appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eingeständnis? Statt „erhältlich ab 24.4.“ heißt es auf der Apple-Webseite nur noch „die Uhr kommt"

Apple hat eine Änderung auf seiner US-Webseite der Apple Watch vorgenommen. Bisher stand dort, dass die Apple Watch ab 24. April erhältlich sei. Stattdessen heißt es nun nur noch „die Uhr kommt“. Der Grund für die Änderung ist nicht bekannt, eine Verschiebung des Launch-Termins gilt jedoch eher als unwahrscheinlich. Die Kollegen bei 9to5Mac sehen diesen Schritt viel mehr als Eingeständnis von Apple zur schlechten Verfügbarkeit der Apple Watch. Bereits...

Eingeständnis? Statt „erhältlich ab 24.4.“ heißt es auf der Apple-Webseite nur noch „die Uhr kommt"
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CarPlay ab sofort in Dänemark, den Niederlanden, Neuseeland, Russland und Schweden verfügbar

Über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass Apple im Rahmen des Genfer Autosalons CarPlay und somit die iPhone-Integration ins Auto angekündigt hat. Apple ist mit nahezu allen großen Fahrzeugherstellern eine Kooperation eingegangen und so langsam aber sicher kommen immer mehr Modelle auf den Markt, die CarPlay unterstützen.

carplay_armaturenbrett

CarPlay in 5 weiteren Ländern verfügbar

Zum Marktstart war CarPlay noch nicht in allen Ländern verfügbar. Nach und nach führt Apple diese Technologie nun allerdings in weiteren Ländern ein. Erst vor wenigen Tagen wurde CarPlay am 08. April in Brasilien, China, Indien, Thailand und der Türkei freigeschaltet. Am heutigen Tag rücken mit Dänemark, den Niederlanden, Neuseeland, Russland und Schweden weitere fünf Länder nach. Somit kann CarPlay ab sofort in 25 Ländern rund um den Globus genutzt werden. Dies ist aus dem zugehörigen Apple Support Dokument ersichtlich.

Auch wenn CarPlay bereits vor über einem Jahr vorgestellt wurde, kommt die neue Technologie nur langsam in die Gänge. Nicht nur Apple ist angehalten, CarPlay weiter zu entwickeln (mit iOS 8.3 wurde die drahtlose CarPlay-Anbindung implementiert), auch Fahrzeughersteller müssen die Technologie in immer mehr Fahrzeugen einbinden. Der Anfang ist gemacht, es wird allerdings noch ein paar Jahre dauern bis CaPlay bzw. das Google Pendant Android Auto flächendeckend verfügbar sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook 12 Zoll: Das praktischste USB-C-Zubehör - mehr Funktionen für das Apple Laptop

Das MacBook 12 Zoll oder nur MacBook ist zwar bislang nur vorbestellbar und hat sich noch nicht einmal in den Apple Retail Stores blicken lassen, doch Dritthersteller bieten neben Apple schon jetzt jede Menge Zubehör an. Kein Wunder, besitzt der USB-Anschluss einen eigenen und bisher noch nie dagewesenen Formfaktor. Wir haben für Euch das praktischte Zubehör für den USB-C-Port zusammengefasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Aluminium für das kommende iPhone?

Aluminum-7000-Apple-800x363

Viele wissen sicherlich nicht, dass die Apple Watch-Sport auf ein neuartiges Aluminum setzt, welches um fast 60 Prozent widerstandsfähiger ist als das bis jetzt eingesetzte Aluminium, das auch beim aktuellen iPhone zum Einsatz kommt. Nun gehen Gerüchte die Runde, wonach Apple die Bestellungen des Metalls erhöht hat, um auch das kommende iPhone aus diesem neuen Rohstoff zu fertigen. Dies würde bedeuten, dass bei einem Sturz des iPhone die Beschädigungen an der Hülle nicht mehr so gravierend ausfallen würden, wie es jetzt der Fall ist.

Vielleicht erst mit iPhone 7?
Es kann derzeit natürlich nicht gesagt werden, ob Apple dieses Metall schon beim iPhone 6S und iPhone 6S Plus eingesetzt wird. Klar ist aber, dass der Konzern das Metall bei der Apple Watch Sport quasi einmal “testet”, um Erfahrungen sammeln zu können, wie sich das neue Material in der Praxis schlägt. Sollte die Verwendung bei der Apple Watch gut verlaufen, könnten wir uns vorstellen, dass das Metall mit dem iPhone 7 dann auch in die iPhone-Produktion einfließen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Bestellung noch bis Mai exklusiv über Apple Online Store

Seit genau einer Woche kann man die Apple Watch vorbestellen, aber nur online. Wie aus einem internen Memo an Store-Mitarbeiter von Apples Retail-Chefin hervorgeht, soll das bis Mai auch so bleiben – Spontankäufe in Apple Store werden also nicht möglich sein und vom Schlangestehen kann man getrost absehen.

Am 24. April 2015 wird die Apple Watch offiziell auf den Markt kommen, aber wer eine bekommt, wird sie mit einem Paketdienst geliefert bekommen, denn im Apple Store wird nichts zu holen sein. Selbst die Online-Reservierung für eine Abholung im Apple Store ist noch nicht freigeschaltet. Apples Retail-Chefin Angela Ahrendts, die schon vor einiger Zeit ihre Store-Mitarbeiter angewiesen hat, wartende Kunden auf den Online-Store zu verweisen und dann nach Hause zu schicken, hat in einem Memo noch einmal klar gestellt, dass es in den ersten Tagen kein Inventar für Spontankäufe geben wird.

Immerhin sollen die ersten Apple Watches wie angekündigt am 24. April bei den Vorbestellern sein. Dafür wird sich an der Politik, die Apple Watch nur online bestellen zu können, vorerst nichts ändern, bis über den Mai hinweg. Wenn es soweit ist, will sich Ahrendts aber noch einmal bei ihrem Personal melden.

Außerdem rudert sie ein bisschen bei den Warteschlangen zurück. Natürlich sei es für Interessenten und für Apple ein tolles Erlebnis, direkt vor den Stores die große Beliebtheit eines neuen Produkts mitzuerleben und deshalb will man auch in Zukunft Warteschlangen vor Apple Stores haben. Allerdings sei niemandem damit geholfen, wenn die Warteschlangen umsonst sind, weil es im Store nichts zu holen gibt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWE 2K: komplexe Wrestling-Simulation für Fans

Wie berichtet hat 2K Sports am gestrigen Spiele-Donnerstag WWE 2K (AppStore) in den AppStore gebracht. Die Wrestling-Simulation ist die erste ihrer Art für iOS und kostet als Premiumspiel 7,99€.

Premium trifft auch auf die vertretenen Wrestler in der Universal-App zu. The Undertaker, Randy Orton, Triple H, Sting, Sheamus, Brock Lesnar, John Cena, Hulk Hogan und eine ganze Reihe weiterer Superstars geben sich die Ehre und können von euch in den Ring geschickt werden. Womit wir auch gleich beim Einmarsch der Gladiatoren sind, die originalgetreu und stimmungsvoll eingefangen wurden. Zudem könnt ihr auch einen eigenen Wrestlingstar kreieren und ihn in einer Karriere zum WWE-Titelträger machen.
WWE 2K iPhone iPad
Neben dem Karriere-Modus und dem in unseren Versuchen leider nicht funktionierenden Mehrspieler-Modus gibt es dann noch das einfache Match. Hier könnt ihr Kampfart (Standard, Käfig, Ohne Disqualifikation), die beiden Wrestler und die Veranstaltung wählen, bevor es dann zum Showdown im Ring kommt.
WWE 2K iPhone iPad
Auch wenn Kritiker es nicht wirklich wahrhaben wollen, ist Wrestling ein wirklich komplexer Sport. Dementsprechend ist es auch schwer, diesen in ein Computerspiel zu verpacken, erst recht, wenn es über ein Touchscreen bedient werden soll. Deshalb begrüßt euch beim ersten Start des Spieles auch erst einmal ein wirklich umfangreiches Tutorial, dass euch mit den vielen Moves und Steuerungsbefehlen vertraut macht. Um diese am Ende wirklich zu verinnerlichen, ist vielleicht auch mehr als ein Durchgang nötig.
WWE 2K iPhone iPad
So sehen dann auch die ersten Kämpfe eher bescheiden aus, auch wenn es vielleicht zum Sieg reichen mag. Wer aber eine Superstar-würdige Performance hinlegen möchte, benötigt einiges an Übung, um die auf Taps und Wischer basierende Steuerung verinnerlicht zu haben und sie zu beherrschen. Aber auch dann wirken manche Aktionen eher etwas hölzern, was aber nur bedingt den Spielspaß einbremst.
WWE 2K iPhone iPad
WWE 2K (AppStore) ist ein komplexes und umfangreiches Prügelspiel der besonderen Art. Besonders die Show, die das WWE-Wrestling primär ausmacht, wurde recht gut eingefangen. Bei den Kämpfen hakt es letztendlich leider etwas, was aber auch der Komplexität des Sports geschuldet ist. Gleiches gilt aktuell leider auch für den Mehrspieler-Modus, der via Game Center abläuft, uns bisher aber nicht ermöglicht hat, ein Match gegen einen fremden Spieler zu kämpfen. Das WWE 2K (AppStore) nur etwas für eingefleischte Wrestling-Fans ist, war eigentlich auch vorher schon klar. Die Universal-App hat dies aber noch einmal eindrucksvoll bestätigt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VOX

Es klingt eben besser! Das Schöne an ihm ist das Einfache. Doch im minimalistischen Design steckt ein starker Musikplayer mit vielen Funktionen und Unterstützung für alle Audioformate, die Sie jemals brauchen werden.

VOX wurde von Beginn an gemäß den Prinzipien Klarheit, Einfachheit und Vielseitigkeit entwickelt. Er vereinigt eine minimalistische Benutzeroberfläche sowohl mit grundlegenden als auch einzigartigen Funktionen:

Hören Sie Ihre Musik egal in welchem Format:
• Spielen Sie problemlos verschiedenste Audioformate ab, ob guter Qualität oder schlechter;
• Exportieren Sie Wiedergabelisten in viele Formate (PLS, M3U, XSPF);
• Öffnen Sie verschiedene Typen von Wiedergabelisten wie M3U, PLS, XSPF und das populäre CUE-Format, in dem CD-Rips gespeichert werden;
• Spielen Sie auf NAS-Geräten oder anderen Netzwerkgerten gespeicherte Audiodateien ab.

Verwalten Sie bequem Ihre Musik:
• Steuern Sie den Musikplayer über die Hauptschnittstelle, das Dock-Kontextmenü oder andere Menüsteuerungen;
• Suchen Sie automatisch in den Datenbanken von MusikBrainz und LastFM nach der Artwork aller Ihrer Alben;
• Steuern Sie die Wiedergabe über die Medientasten Ihrer Tastatur, die Kopfhörertasten und die Apple Bedienung (VOX Preference Pane erforderlich);
• Fügen Sie die Musik bequem über Drop-Zonen, Dialogfenster und das Finder Kontextmenü hinzu;
• Klangregelung mit Standardeinstellungen und benutzerdefinierten Einstellungen, Crossfade, Spiel/Pause Überblendung, Konvertierung in die 5.1 oder 7.1 Formate;
• Vorschau der Album-Artwork auf Ihrem Dock-Symbol;
• Unterstützung der lückenlosen Wiedergabe;
• Nachrichten vom System oder Growl über die Wiedergabe.

Konzentrieren Sie sich auf die Musik, nicht die Quelle:
• Viele Audioquellen, einschließlich benutzerdefinierter Wiedergabe, iTunes-Bibliothek, Online-Radio und bald noch mehr;
• Halten Sie die Abspielstatistik in Ihrem LastFM-Account mittels LastFM Scrobbling auf dem Laufenden.

Die Volle Soundcloud-Integration:
• Kontrollieren Soundcloud leicht innerhalb VOX.
• Zugriff zu der größten Datenbank der Welt Musik & entdecken die neue Sound.
• Bringen Sie Ihre Soundcloud-Stream und likes direkt in VOX.

Machen Sie mehr aus Ihrer technischen Ausrüstung:
• Fortgeschrittene Audio-Funktionen: HOG Modus; verbesserte Unterstützung für Multi-Ausgabegeräte;
• Konvertieren Sie das Stereo-Audios in Ihren Kopfhörern zu Binaural mit Bauer DSP (BS2B) Technologie;
• Stoppen Sie die Wiedergabe automatisch durch Herausziehen der Kopfhörer;
• Nutzen Sie alle Vorzüge von AirPlay (10.8+) und hören Sie auf allen drahtlosen Wiedergabegeräten.

WP-Appbox: VOX (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OmniOutliner 4.2 mit Anpassungen an OS X Yosemite

Der Softwarehersteller Omni Group hat die Ideen-, Aufgaben- und Notizverwaltung OmniOutliner in der Version 4.2 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: Eine an das Betriebssystem OS X Yosemite angepasste Benutzeroberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Workshop im Apple Store

Apple wird ab dem 24. April die Apple Watch verkaufen und zeitgleich einen Workshop in seinen Apple Store anbieten, der in die grundlegende Bedienung einführt. “Apple Watch Grundlagen” heißt ein Workshop, den Apple ab dem 24. April in seinen Apple Stores anbieten will. Das Unternehmen aus Cupertino hat Hinweise dazu auf seiner Webseite hinzugefügt. Kunden (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch Workshop im Apple Store appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi Beat Bag 30 Euro günstiger mit iTopnews-Code

Mit einem speziellen iTopnews-Code bekommt Ihr den tizi Beat Bag für kurze Zeit 30 Euro günstiger.

Dabei handelt es sich um einen hier von uns vorgestellten Bluetooth-Speaker mit Griff. Der mobile Lautsprecher eignet sich also für den mobilen Einsatz bestens. Er wiegt nur 635 Gramm.

Tizi Beat Bag

Beat Bag ist bei uns im täglichen Einsatz, unser Testfazit:

“Der Akku hält mehr als 10 Stunden, ist wiederaufladbar und austauschbar. Die Lautsprecher klingen dank eingebautem Bass-Optimizer sehr gut.”

So gibt’s den tizi Beat Bag günstiger

Einfach tizi Beat Bag (hier) in den Amazon-Warenkorb legen. An der Kasse den Gutscheincode eingeben:

ITN30TBB

Die 30 Euro werden dann abgezogen. So zahlt Ihr nur 49,99 Euro statt 79,99 Euro für den portablen Speaker. Das Extra-iTopnews-Angebot gilt wie gesagt nur kurze Zeit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: Kurzbefehl bei 1Password

bild2In regelmäßigen Abständen stellen wir euch kleine Kniffe und Tricks vor, die vielleicht nicht jeder kennt und dennoch oft praktisch sind – egal ob im Büro oder daheim. Dieses Mal: Shortcut bei 1Password. Für alle, die Software zum Management von Passwörtern verwenden, ist ein Login kein ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

J.J. Abrams mit Apple Watch gesichtet – neuer Star Wars-Trailer auf YouTube

Auch der Star Wars-Regiusseur J.J. Abrams trägt bereits die Apple Watch. Der Regisseur von Lost, den neuen Star Trek-Filmen und der Serie Fringe, wurde auf einem Disney-Event mit Apples Smartwatch gesichtet. Dabei scheint es sich um die Apple Watch mit 42 Millimeter-Edelstahl-Gehäuse und Sportarmband zu handeln. Außerdem hat Disney am gestrigen Donnerstag den zweiten Teaser-Trailer zu Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht, bei dem J.J. Abrams Regie führt, veröffentlicht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Microsoft-Games: Halo Spartan Strike und Assault

Viele von Euch dürften es nicht wissen: Microsoft entwickelt auch Spiele, z.B. Action-Shooter.

Mit Halo Spartan Strike und Halo Spartan Assault findet Ihr ab sofort zwei neue Games von Microsoft im App Store. Die Halo-Reihe könnte der eine oder andere von Euch bereits von der Xbox oder vom PC kennen. Aber auch Neulinge im Halo-Universum können die Apps natürlich spielen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

Halo

Eine weltbewegende Story solltet Ihr in den Games nicht erwarten. Es geht vor allem ums Geballere. Wer bereit ist, dafür jeweils 5,99 Euro auszugeben, kommt auf seine Kosten. Die Steuerung – Ihr nutzt beide Daumen, um Euch zu bewegen oder zu verschießen – ist einfach erlernt. Die Halo-Reihe ist aber auch für iOS-Game-Controller optimiert. Ohne In-App-Käufe, könnt Ihr Euch auf die Missionen begeben. Das ist zwar in englischer Version erhältlich, es gibt aber deutsche Untertitel. Die Grafik überzeugt, das Gameplay ist nicht wirklich abwechslungsreich, auch wenn immer wieder neue Waffen hinzukommen. Permanentes Geballere halt, aber zumindest auf hohem optischen Niveau. Wer, sagen wir, intelligente Unterhaltung wünscht, sollte sich woanders umgucken. (ab iOS 8, englisch/deutsche Untertitel).

Halo: Spartan Strike
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 756 MB)
Halo: Spartan Assault
Keine Bewertungen
5,99 € (universal, 661 MB)


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iFixit zerlegt MacBook: Logic-Board ähnelt der iPad-Hardware

Apples neues MacBook kann seit einer Woche vorbestellt werden. Selbstverständlich haben die Jungs von iFixit keine Zeit verschwendet und das MacBook mit 12-Zoll-Retina-Display in den vergangenen Tagen komplett zerlegt. Besonders ins Auge sticht das winzige Logic-Board des neuen MacBooks. Es ähnelt weniger dem Logic-Board der anderen MacBooks-Modelle Apples, sondern mehr dem Logic-Board des iPads. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Anker Ultra-Thin Bluetooth-Tastatur für iPad Air um 16 Uhr im Amazon-Blitzangebot

In den Blitzangeboten gibt es heute eine gute und günstige Tastatur für das iPad Air von Anker.

Anker Ultra Thin TastaturWer mit dem iPad Air auch unterwegs produktiv arbeiten möchte, sollte zu einer externen Tastatur greifen, die mehr Komfort als die digitale Tastatur bietet. Um 16 Uhr bietet Amazon in den Blitzangeboten die Anker Ultra-Thin Bluetooth-Tastatur günstiger an. Der aktuelle Preis liegt bei 34,99 Euro, was auch dem Preisvergleich entspricht – es kann also nur günstiger werden.

  • ab 16 Uhr: Anker Ultra-Thin Bluetooth-Tastatur im Blitzangebot (Amazon-Link)

Das Tastaturcase erfüllt einen guten Job und bietet Sondertasten für eine einfache Bedienung. Die Verbindung wird per Bluetooth aufgebaut, der Akku verfügt über eine Kapazität von 800 mAh und reicht bei voller Ladung für circa sechs Monate Benutzung. Das Tippgefühl ist gut, wobei die Tasten im Vergleich zu einer herkömmlichen Tastatur kleiner und enger beieinander angeordnet sind.

Das iPad lässt sich natürlich aufstellen, wird das Tastatur-Case nicht benötigt, kann man das iPad per Magnet an der Hülle befestigen, ähnlich wie beim Smart Cover von Apple. Bei über 100 Bewertungen gibt es im Schnitt 4,6 von 5 Sterne. Die Anker Ultra-Thin Tastatur kann mit dem iPad Air der ersten und zweiten Genration verwendet werden, allerdings funktioniert beim iPad Air 2 die Auto-Sleep/Wake-Funktion nicht. Ja, das heute vorgestellte ZAGG Slim Book bietet mehr Komfort, kostet mit rund 120 Euro aber auch deutlich mehr.

Wie immer gilt: Das Angebot ist nur solange gültig wie der Vorrat reicht oder die Zeit abgelaufen ist.

Der Artikel Anker Ultra-Thin Bluetooth-Tastatur für iPad Air um 16 Uhr im Amazon-Blitzangebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015: Ticketregistrierung endet schon heute

WWDC-Interessenten aufgepasst! Die Ticketregistrierung für die diesjährige World Wide Developer Conference im Moscone Center (Kalifornien) endet schon heute Abend um 19 Uhr. Wie gewohnt werde auch in diesem Jahr die Karten aufgrund der großen Nachfrage per Losentscheid vergeben. Die Ticketpreise belaufen sich dabei auf 1599 Dollar. In der Nacht von Montag auf Dienstag wird sich das kalifornische Unternehmen dann über E-Mail-Benachrichtigungen an die Auserwählten Besucher wenden.

The post WWDC 2015: Ticketregistrierung endet schon heute appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rennspiel “Riptide GP2” erhält Metal-Support, neue Strecke & neuen Hydrojet

Rennspiel “Riptide GP2” erhält Metal-Support, neue Strecke & neuen Hydrojet

Das rasante Hydrojet-Rennspiel Riptide GP2 (AppStore) von Vector Unit, 2013 im AppStore erschienen und von uns als gut eingestuft, hat diese Woche ein Update auf Version 1.3 erhalten. Optisch macht sich dies durch eine verbesserte Grafik bemerkbar, denn die Universal-App unterstützt nun Metal. Zudem wurde auch der Umfang des nur 0,99€ teuren Downloads ergänzt. Ihr könnt nun mit dem neuen Hydrojet Switchblade über die neue Strecke Park Hills rasen.
Riptide GP2 iPhone iPad

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Zubehör ab Lager!

Vor wenigen Minuten ganz frisch aus Fernost eingetroffen! Die ersten Paletten randvoll mit umfangreichem Apple Watch Zubehör sind da! Egal ob hochwertige Apple Watch Schutzfolien, Apple Watch Echtgläser , Apple Watch Armbänder oder Apple Watch Hüllen. Ab heute haben wir bei arktis.de als einer der ersten deutschen Online Shops überhaupt ein umfangreiches Apple Watch Zubehör […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-Dockingstation für das 12" MacBook

USB-C-Dockingstation für das 12" MacBook

HydraDock erweitert das Retina-MacBook um elf Anschlüsse und erlaubt zugleich, es mit Strom zu versorgen. Auch ein Auto-Ladekabel sowie ein Kabel zum iPhone-Betanken am USB-C-Anschluss sind Teil des Kickstarter-Projektes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die besten iOS-Apps der Woche: Highball, Halo, Vox und mehr

Endlich wieder Freitag, endlich neue Apps. Jede Woche durchforsten wir für Sie den App Store nach neuen und spannenden Apps, damit Sie sich am Wocheende nicht langweilen müssen. Dieses Mal stellen wir Ihnen unter anderem ein spannendes Videobook zur Erstbesteigung des Matterhorns, packende Spiele namhafter Hersteller und eine echte Alternative zu iTunes Match und mehr vor.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kinder Tier-Puzzle – lehrt Kinder Formen und matching

Diese Bildungs- und Spaß-App hilft kleinen Kindern lernen, Tiere und die Geräusche, die jeder macht, während ihre Hand-Augen-Koordination und Puzzle lösen Fähigkeiten entwickeln. Es ist eine einzigartige früh lernen Spiel mit realistischen Sounds und Bilder der Foto-Qualität die Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter und Kindergarten Kinder genießen.

Kinder Tier-Puzzle ist anders als andere Puzzle Apps, weil es hat:
• qualitativ hochwertige Bilder gegen fotografische Szenen, die auf High Definition (HD) atemberaubend aussehen und Netzhaut zeigt von Tabletten und Smartphones
• realistische Soundeffekte für jedes Tier
• deckt die häufigsten Wildtiere, die Kinder sowie einige weniger bekannten lieben. Z.B. Kuh, Gepard, Seelöwe, Katze, Pferd, Tiger, Krokodil, Löwe, Schimpanse, Nilpferd, Schafe und viele andere.
• Rätsel, die nach Lösung wieder eingespielt werden kann
• steigendem Schwierigkeitsgrad Fortschreiten Ihr Kind durch die Spiele in drei unterschiedlichen Ebenen
• keine Werbung
• unterstützt die folgenden Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch, Portugiesisch, Spanisch, Arabisch, Russisch, Italienisch, Persisch, Türkisch, Polnisch, Indonesisch, Vietnamesisch, Rumänisch, Schwedisch, Thai, Norwegisch, Malaiisch, Griechisch, Finnisch, Niederländisch und Dänisch.

Kinder Tier-Puzzle kommt mit einer Auswahl an kostenlosen Spiele, die einfach über eine einzige low-cost in-app-Kauf aktivieren Sie alle Rätsel aktualisiert werden können. Durch ein Upgrade von der kostenlosen App auf die Vollversion erhalten Sie auch Anspruch auf alle weiteren Rätsel und Funktionen hinzugefügt in Zukunft Versionen.

Jigsaw Puzzlespiele sind traditionell ein Spaß und lernen Tool für Kleinkinder, Kleinkinder, Kinder im Vorschulalter, Kindergarten und frühen Schulalter Kinder Früherziehung und sind ein anregendes Spiel für Mädchen und ein spannendes Spiel für Jungen.
• 2 Jahre alt und 3 Jahre alte Kinder können üben, ihre Hand-Augen-Koordination und Fähigkeiten entsprechen, wenn sie die Rätsel auf jeder Ebene weiterkommen sowie erkunden die Tierstimmen
• 4 Jahre alt und 5 Jahre alten Kinder können lernen, lesen, schreiben und sprechen die Tiernamen nach Abschluss jedes puzzle

WP-Appbox: Kinder Tier-Puzzle - lehrt Kinder Formen und matching (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wentronic stellt USB-C-Kabel für neues MacBook vor

Der Braunschweiger Zubehörhersteller Wentronic hat mehrere Kabel mit dem neuen USB-C-Stecker angekündigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer

Gadget-Tipp: Wasserdichter (!) MP3-Player 4GB inkl. In-Ear Kopfhörer ab 12.37 € inkl. Versand (aus China)

Endlich mal ein MP3-Player, den man ungestraft mit an den Pool oder Strand (vielleicht auch in die Sauna?) nehmen kann.

Mein iPhone ist mir dafür immer zu schade...

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple Watch: Apple Stores bieten Workshop an

Im vergangenen Jahr erstmals vorgestellt, lässt sich die Apple Watch seit dem 10. April offiziell vorbestellen. Gleichzeitig begann Apple Termine zur Apple Watch Anprobe entgegen zu nehmen. Seit einer Woche können Kunden nun einen Termin im Apple Store vereinbaren und sich die Apple Watch etwas näher angucken. Der nächste Stichtag ist der 24. April 2015. Kunden, die sich für das richtige Modell entschieden haben, nicht jedes Apple Watch Modell ist zum Verkaufsstart verfügbar, und früh genug bestellt haben, werden ihr Gerät kommenden Freitag geliefert bekommen.

apple_watch_workshop

Apple Watch Workshops in den Apple Store

Bereits wenige Tage nach dem Apple Watch Verkaufsstart startet Apple damit, passende Workshops in den eigenen Stores anzubieten. Ab dem 27. April könnt ihr kostenlose einstündige Workshops für die Apple Watch buchen.

Zur Stunde pflegt Apple die Apple Watch Grundlagen Workshops ins System ein. Noch bietet nicht jeder Store diesen an. Dies dürfte sich jedoch in Kürze ändern. Am besten ihr besucht die Apple Webseite für Workshops und Events und guckt nach, ob ein Apple Store in eurer Nähe einen passenden Workshop anbietet. Die ersten Termine sind schon vergeben.

Apple informiert, dass ihr zum Apple Watch Workshop eure Apple Watch sowie euer iPhone mitbringen müsst. Anschließend zeigen euch die Mitarbeiter mit Checks, Gesten, Zifferblättern und mehr alle wichtigen Grundlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mögen die Spiele beginnen – SteelSeries Stratus Wireless Gaming Controller für iOS

iOS ist schon lange eine Gamingplattform für eine ganz spezielle Zielgruppe. Immer mehr der klassischen Konsolenkonzepte wandern auf iPhone, iPad und iPod Touch und ermöglichen neue Spieleigenschaften, die es zuvor eher weniger gab – der enorme Leistungsschub der Geräte rechtfertigt diese Konzepte gleichermaßen. Für viele Shooter, Adventuregames und/oder Jump’n Run Spiele ist ein Controller zur Bedienung die beste Wahl – um das alte, klassische Konsolengefühl zurückzuholen.

51ia5UeV1JL._SL1000_

Mit dem Stratus Wireless Gaming Controller von SteelSeries* belasst ihr das iOS-Gerät als Konsole mit Bildschirm und bedient es per Controller. Der “Drücker” bringt alles mit, was man so kennt und braucht. Vier Aktionstasten, ein D-Pad-Steuerkreuz, zwei analoge Joysticks und vier Schulterknöpfe. Gekoppelt wird der Controller per Bluetooth mit dem iOS Gerät. Für die Nutzung benötigt das Gamingzubehör 2 AA Batterien, welche für 40 Stunden Spielspaß ausreichen und im Lieferumfang enthalten sind.

51ClPPtL1wL._SL1000_

Kompatibel ist der Stratus Wireless Gaming Controller mit iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 5, iPad mini, iPad mini 2, iPad mini 3, iPad Air, iPad Air 2, iPad (4. Generation) und iPod Touch (5. Generation). Voraussetzung ist mindestens iOS 7. Kostenpunkt für den Controller sind ca. 69€ – was ein sehr vertretbarer Preis ist. Unser Tipp: Ein iPad aufgestellt mit einem Smart Cover dient am besten als Spielekonsole, da der Betrachtungswinkel direkt gegeben ist.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

Wer keine passenden Spiel für diese Anwendung kennt, der sollte sich diese Auswahl einmal ansehen:

WP-Appbox: DuckTales: Remastered (App Store)

WP-Appbox: Oceanhorn ™ (App Store)

WP-Appbox: Walking Dead: The Game (App Store)

WP-Appbox: Tomb Raider I (App Store)

WP-Appbox: Tomb Raider II (App Store)

WP-Appbox: LEGO® Der Herr der Ringe™ (App Store)

WP-Appbox: Bastion (App Store)

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q1 2015: App Store-Umsätze deutlich vor Google Play Store

App Store

Das Konkurrenzverhalten zwischen Apple und Samsung spiegelt sich neben Smartphone- und Betriebssystem-Anteilen auch in den Umsatzzahlen der jeweiligen “App Stores” wieder. Sowohl Apples App Store, als auch Googles Play Store haben sich dabei in den vergangenen Jahren extrem entwickelt.

Während bei Smartphone-Anteilen der Anbieter aus Südkorea weitaus vor Apple liegt, kann sich das Unternehmen aus Cupertino laut Wall Street Journal bei den Umsätzen im ersten Quartal 2015 mit seinem App Store weiter von seinem “Konkurrenzstore” absetzen.

app-store-google-play-store-q1

Demnach lassen sich seit einigen Quartalen zwei unterschiedliche Trends abzeichnen. Geht es um Download, so wurden über den Google Play Store deutlich mehr Applikationen heruntergeladen, als über den App Store. Umsatzzahlen dagegen, gehen weiterhin an Apple. Somit generieren Apple Kunden mit weniger App-Downloads mehr Umsatz, als Google Kunden mit mehr App-Downloads.

Titelbild

The post Q1 2015: App Store-Umsätze deutlich vor Google Play Store appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

[neu] Noiseless

Dank revolutionärer Technologien entfernt Noiseless schnell und zuverlässig störendes Bildrauschen aus Digitalfotos, ohne dass Details oder Farben verloren gehen. Das Ergebnis sind lebendige, natürlich wirkende Fotos, selbst wenn mit einer Smartphone- oder günstigen Kompaktkamera bei wenig Licht fotografiert wurde.

Noiseless verwendet intelligente Algorithmen, die jedes Bild pixelgenau analysieren, um Bildrauschen zu unterdrücken und gleichzeitig Details, Farben und Strukturen zu verbessern. Anders als bei vergleichbarer Software erhältst du mit Noiseless keine „glattgebügelten“ Flächen im Bild.

INTELLIGENTE BILDRAUSCH-ERKENNUNG
Nachdem du ein Foto in Noiseless geladen hast, wählt es automatisch das geeignetste Preset zur Rauschunterdrückung aus, Schärfe und Details bleiben dabei erhalten. Du brauchst also keine Studien anzufangen – lehn dich entspannt zurück und lass Noiseless die Arbeit machen.

NOISELESS FÜR ALLE BILD-KATEGORIEN
Rauschen tritt bei nahezu allen Digitalfotos auf, also wende Noiseless auch auf alle deine Bilder an, bspw:

− Smartphone-Fotos
− Action-Kamera Bilder (wie GoPro)
− Einsteiger-Kompaktkameras
− Langzeitbelichtungen
− Nachtaufnahmen (hohe ISO-Zahl)
− Luftbilder
− Porträts bei wenig Licht (oder sehr warmen Licht)
− Nachthimmel- und Sternaufnahmen
− Innen-/ Event-Aufnahmen (insbesondere bei geringer Lichtmenge)
− Konzert- oder Party-Schnappschüsse
− HDR-Einzelbilder
− Für Web- bzw. in Computer eingebaute Kameras

INNOVATIVE FEATURES
− Revolutionäre Rauschentfernungs-Technologien
− Smarte Bildrausch-Erkennung – Noiseless entrauscht vollkommen automatisch
− Leistungsstarke Ein-Klick-Presets
− Neuartige Technologie für Smartphone-Bilder
− Innovatives Kontroll-Panel für pixelperfekte Feinabstimmung für Details, Struktur und Farbe 
− Selektive Rauschreduktion über den Tonwertumfang
− Verschiedene Vorschau- und Vergleichsmodi für schnelle Ergebnisse
− Zuschneiden & drehen
− Einfaches Teilen über soziale Netzwerke
− Macphun App Center
− Import aus iPhoto, Aperture
− Import aus Photos für Mac – coming soon

WP-Appbox: Noiseless (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch kann ab Mitte Juni direkt im Apple Store gekauft werden: Vorbestellung fällt dann weg

Angela Ahrendts zufolge werden die Apple Stores wohl frühestens im Juni mit Apple Watches ausgestattet, die für den direkten Verkauf im Geschäft gedacht sind. Derzeit besitzen die einzelnen Apple Stores nur Vorführmodelle. Kunden müssen die Smartwatch Online vorbestellen. Sie können sie sich direkt nach Hause liefern lassen oder in einem ausgewählten Apple Store abholen. Bei letzteren erhalten Sie auch eine kurze Einführung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 9: Was soll noch besser gemacht werden?

Apple-iOS-9-1024x576-f2ca6bd980828ce5

Die Software rund um das iPhone und das iPad ist jetzt schon an einem Punkt wo man sagen kann, dass die Entwicklung wirklich weit fortgeschritten ist und es kaum noch Probleme mit der Software gibt. Einiges funktioniert zwar noch nicht optimal (zB gibt es immer noch vereinzelt WLAN-Probleme), aber Apple bemüht sich mit jedem Update diese Funktionen, aber auch Dienste noch weiter zu verbessern. Das beste Beispiel für diese Verbesserungen dürfte der Kartendienst von Apple sein, der immer wieder mit neuen Features ausgestattet wird. Somit stellt sich die Frage, welche großen Neuerungen man mit iOS 9 erwarten kann?

Das Design wird nicht verändert
Es lässt sich jetzt schon mit hoher Wahrscheinlichkeit sagen, dass Apple das Design der aktuellen Software nicht verändern wird und wenn dann nur kleine Anpassungen vornehmen dürfte. Somit wird sich Apple auf Details stürzen und vielleicht ein paar Kleinigkeiten an den bestehenden Features verändern. Welche gravierenden Neuerungen man noch erwarten kann, bleibt abzuwarten. Viele Nutzer sind mit der aktuellen Version von iOS wirklich sehr zufrieden und hegen keine besondern Wünsche.

Wir würden nun gerne von euch wissen, welche Features bzw. Verbesserungen ihr für iOS 9 gerne haben würdet?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was wurde aus… Scott Forstall und Steve Dowling?

Scott Forstall hat sich zunächst bei NeXT und später bei Apple einen Namen gemacht. Zuletzt war er als Chef der iOS Software-Abteilung tätig, bis ihn die missratene Apple-Maps-App aus dem Unternehmen drängte. Steve Dowling war über einen längeren Zeitraum der “vorübergehende Head of Public Relations” bei Apple. Doch was wurde aus den beiden?

Scott Forstall, unter vielen als ein potenzieller Nachfolger von Steve Jobs gesehen, da er ähnlich denkt und arbeitet wie der Apple-Gründer, musste 2012 Apple verlassen und flog seither eher unter dem Radar. Das einzige, was von ihm bekannt war, war, dass er Start-Ups mit Rat und Tat unter die Arme greifen wollte. Aber was genau er tat, war bislang unklar.

“Zum Glück”, könnten die Stalker unter uns sagen, wurde Sony Pictures Ende 2014 gehackt, was es den Angreifern ermöglichte, unter anderem auf den Servern gespeicherte E-Mails zu lesen, denn wie TechCrunch berichtet, geht aus ihnen hervor, wo Forstall (unter anderem) untergekommen ist. Er ist nämlich momentan als Berater für Snapchat tätig und verdient dort 0,11% des Wertes der Unternehmensaktie. Das könnte über einen Zeitraum von zwei Jahren ein Betrag von 16,5 Millionen Dollar sein, geht man von einem Gesamtwert der Aktie von 15 Milliarden Dollar aus. Snapchat hat den Bericht nicht dementiert und erklärt nur, dass das Unternehmen “eine Reihe von Beratern” habe, aber nichts zu einzelnen Personen sagen werde.

Steve Dowling hat indessen die Rolle des Vice President of Communications bei Apple eingenommen, ein Posten, der Frei wurde, als Katie Cotton 2014 das Unternehmen verließ. Dowling war bisher der vorübergehende Head of Public Relations, da Apple nach geeigneten Personen für die Chefetage Ausschau hielt – und offenbar nichts besseres gefunden hat. Bevor er 12 Jahre bei Apple als Senior Director of Corporate Public Relations arbeitete, war er acht Jahre lang bei CNBC in Washington tätig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

9 Top-Apps im Sonderangebot

In unserer wöchentlichen Zusammenfassung der interessantesten App-Angebote finden sich heute insgesamt neun vergünstigte Apps, die einen Blick wert sind. In der Auswahl finden sich gleich zwei Projektverwaltungen: 2Do für den Mac und ThinkBook für iPhone und iPad . Ebenfalls hervorzuheben sind noch Unclutter, eine grafische Zwischenablage für Yosemite, sowie das Netzwerk-Tool Scany für iOS. Nac...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat einen neuen PR-Chef

Katie Cotton, die langjährige PR-Expertin von Apple, verließ bereits 2014 das Unternehmen. Einen offiziellen Nachfolger hat der iPhone-Hersteller aber erst jetzt gefunden. Wie der offiziellen Homepage von Apple zu entnehmen ist, trägt nun Steve Dowling den Titel des PR-Chefs. Dieser ist aber kein Unbekannter. Dowling, der bereits seit über 10 Jahren für Apple tätig ist, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Dowling neuer Apple-Pressechef, Forstall zu Snapchat

Zwei Personalien zum Thema Apple: Steve Dowling ist neuer Pressechef, Ex-Vice President Scott Forstall unterstützt Snapchat.

Nach dem Abgang der langjährigen Apple-Pressesprecherin Katie Cotton, einer engen Vertrauten von Steven Jobs, war die Stelle fast ein Jahr vakant. Jetzt hat Apple den Posten wieder besetzt:

Steve Dowling

Steve Dowling ist neuer leitender Presse- und Kommunikations-Chef. Dowling gehört dem Unternehmen Apple seit 2003 an, davor arbeitete er für den US-Finanzsender CNBC. Dowling war es auch, der 2014 Cottons Rücktritt offiziell verkündete.

Seit 2012 ist Scott Forstall nicht mehr für Apple tätig. Seinerzeit wurde Forstall quasi gefeuert. Er hatte zuvor seit 2005 iOS verantwortet und vor allem als leitender Verantwortlicher bei den Apple Maps keine gute Figur gemacht.

Forstall iOS 6 vs. iOS 7 gadgetlove.com

Um Forstall war es lange Zeit ruhig. Jetzt wurde bekannt, dass Forstall bereits seit 2014 auf der Gehaltsliste von Snapchat steht. Forstall ist dort als Berater tätig. Kein schlechter Job, einerseits. Andererseits wurde Forstall lange Zeit als Steve-Jobs-Nachfolger gehandelt. Doch daraus ist bekanntlich nichts geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pursuit of Light: Unterhaltsame “App der Woche”

500Mit Pursuit of Light verschenkt Apple diese Woche ein unterhaltsamen kleinen Platformer, der sonst zum Preis von 99 Cent angeboten wird. Konkret müsst ihr der Spielfigur über 80 Levels hinweg bei der Suche nach dem „Licht“ helfen. Dabei gilt es nicht nur den richtigen Weg zu wählen, sonder ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (17.4.)

Heute ist Freitag, der 17. April. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden.

Rune Gems - Deluxe Rune Gems - Deluxe
(381)
2,99 € Gratis (universal, 71 MB)
Nun Attack Nun Attack
(34)
0,99 € Gratis (universal, 99 MB)
BANG! [HD] the Official Video Game BANG! [HD] the Official Video Game
(92)
2,99 € 0,99 € (iPad, 61 MB)
Stealth Inc. Stealth Inc.
(28)
4,99 € Gratis (universal, 73 MB)

Stealth Inc.

Beyond Gravity Beyond Gravity
(15)
1,99 € Gratis (universal, 63 MB)
Ready Steady Play Ready Steady Play
(62)
1,99 € Gratis (universal, 74 MB)
Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague
(588)
1,99 € 0,99 € (universal, 79 MB)
Syberia (FULL) Syberia (FULL)
(21)
4,99 € 2,99 € (universal, 1313 MB)
Amigo Pancho Amigo Pancho
(941)
1,99 € Gratis (universal, 69 MB)
Sparkle 2 EVO Sparkle 2 EVO
(11)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 62 MB)
Sparkle 2: EVO
(33)
2,99 € 0,99 € (iPad, 63 MB)
Violett Violett
(48)
3,99 € 0,99 € (universal, 330 MB)
Iesabel Iesabel
(164)
5,99 € 0,99 € (universal, 918 MB)
Proun+ Proun+
(8)
3,99 € 0,99 € (universal, 346 MB)
Hitman GO Hitman GO
(1375)
4,99 € 0,99 € (universal, 421 MB)
Pursuit of Light Pursuit of Light
(29)
0,99 € Gratis (universal, 24 MB)
iO - A Physics Platformer iO - A Physics Platformer
(5)
2,99 € 1,99 € (universal, 81 MB)
DRAKERIDER Chains Transcendent DRAKERIDER Chains Transcendent
Keine Bewertungen
13,99 € 11,99 € (iPhone, 718 MB)
From Cheese From Cheese
(85)
1,99 € 0,99 € (universal, 63 MB)
AXL: Full Boost
(16)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 46 MB)
Ballerburg Ballerburg
(89)
1,99 € 0,99 € (universal, 4.2 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.4.)

Am heutigen Freitag, 17. April, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Remoter: Remote Desktop (VNC)
(627)
2,99 € 0,99 € (universal, 23 MB)
Text Editor & PDF Creator Text Editor & PDF Creator
(30)
1,99 € Gratis (universal, 2.8 MB)
SkySafari 4 Plus SkySafari 4 Plus
(7)
14,99 € 6,99 € (universal, 249 MB)
SkySafari 4 Pro SkySafari 4 Pro
(29)
39,99 € 19,99 € (universal, 942 MB)
Home Design 3D Home Design 3D
(965)
6,99 € 0,99 € (universal, 282 MB)
Grafio - Diagrams & ideas Grafio - Diagrams & ideas
(133)
8,99 € 6,99 € (universal, 67 MB)
ClipBook - BookMarker & Sentence Collector ClipBook - BookMarker & Sentence Collector
(16)
0,99 € Gratis (iPhone, 31 MB)
Schulplaner Schulplaner
(866)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 8.8 MB)
TotalReader for iPad - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ... TotalReader for iPad - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ...
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 111 MB)
Web Page Creator for iOS - HTML Egg Web Page Creator for iOS - HTML Egg
(101)
15,99 € 4,99 € (universal, 25 MB)
TotalReader for iPad - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ... TotalReader for iPad - The BEST eBook reader for epub, fb2, pdf, ...
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 111 MB)
Workflow: Powerful Automation Made Simple
(263)
4,99 € 2,99 € (universal, 29 MB)

workflowgallery_1

2Do 2Do
(3386)
14,99 € 9,99 € (universal, 35 MB)
Mach Mach's einfach - Meine To-Do-Liste
(68)
1,99 € 0,99 € (universal, 5.7 MB)
Screeny - Delete Screenshots Easily Screeny - Delete Screenshots Easily
(15)
0,99 € Gratis (universal, 6 MB)
Frischluft - Wetter nach Maß Frischluft - Wetter nach Maß
(23)
3,99 € Gratis (iPhone, 52 MB)
Rauchfrei Pro Rauchfrei Pro
(3531)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 30 MB)
Symbols — special text characters for the iPhone & iPad Symbols — special text characters for the iPhone & iPad
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 0.8 MB)
Appstatics: Track iPhone, iPad & Mac App Rankings
(27)
6,99 € 1,99 € (iPhone, 9.7 MB)

Foto/Video

Stackables - Überlagerte Texturen, Effekte und Masken Stackables - Überlagerte Texturen, Effekte und Masken
(33)
1,99 € Gratis (iPhone, 142 MB)
Calista - Best way to Design your Photo Calista - Best way to Design your Photo
(20)
2,99 € 0,99 € (universal, 80 MB)
Truefilm Truefilm
(9)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 1.9 MB)
Gramory Gramory
(14)
2,99 € Gratis (iPhone, 5.2 MB)
Photostein Photostein
(11)
4,99 € 1,99 € (universal, 9.1 MB)
picTrove Pro - image search across multiple services picTrove Pro - image search across multiple services
(81)
9,99 € 3,99 € (universal, 7 MB)
Vintage Design – Individueller Wallpaper-Ersteller und ... Vintage Design – Individueller Wallpaper-Ersteller und ...
(52)
1,99 € 0,99 € (universal, 170 MB)

Musik

Chordion : Musical Instrument & MIDI Controller
(58)
3,99 € 2,99 € (iPad, 21 MB)
Cubasis Cubasis
(143)
49,99 € 29,99 € (iPad, 339 MB)
LoopMash LoopMash
(31)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 25 MB)
iGrand Piano for iPad iGrand Piano for iPad
(20)
19,99 € 9,99 € (iPad, 520 MB)
Cotracks Cotracks
(7)
6,99 € 4,99 € (iPad, 30 MB)

Kinder

Mickey Mouse Clubhouse Color & Play Mickey Mouse Clubhouse Color & Play
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 93 MB)
Mickey Mouse Clubhouse Color & Play HD Mickey Mouse Clubhouse Color & Play HD
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 234 MB)
Mickey Mouse Clubhouse: Mickey's Wildlife Count Along
(5)
1,99 € 0,99 € (universal, 126 MB)
Sofia die Erste Sofia die Erste
(6)
2,99 € 0,99 € (universal, 132 MB)
Jake Jake's Never Land Pirate School
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (universal, 107 MB)
Doc McStuffins Color and Play Doc McStuffins Color and Play
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (universal, 90 MB)
Garfield Garfield's Escape
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (universal, 48 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chillingos neuer Endless-Racer “Mega Drift”: Driften kann einfach spaßig sein…

Auch Chillingos gestrige Neuerscheinung Mega Drift (AppStore) wollen wir euch natürlich gerne genauer vorstellen. Der Gratis-Download ist ein Endless-Racer im Rallye-Setting.

Worauf kommt es bei Rallye-Rennen an? Genau, möglichst schnell von einem Checkpoint zum anderen zu rasen. So auch in Mega Drift (AppStore). Und wenn ihr dabei durch eine spektakuläre Fahrweise auch noch die Zuschauer begeistern könnt, umso besser…
Mega Drift iPhoneMega Drift iPad
Ihr rast mit eurem Rennwagen – ok, zugegeben, das erste Gefährt hat diesen Namen noch nicht wirklich verdient… – über die Strecke. Kurz vor einer Kurve tappt ihr zum richtigen Zeitpunkt auf den Drift-Button, um dann gekonnt um die Kurze zu driften. Das sonst beim Driften übliche Spiel mit Gas und Lenkung nimmt euch das Spiel kommt ab, es kommt wirklich nur auf das Timing an. Ein guter Drift katapultiert euch dabei mit einem Boost auf die nächste Gerade.

Es ist aber keine ganz reine One-Touch-Steuerung, denn auch die Neigung des Gerätes spielt eine Rolle. Über sie könnt ihr Hindernissen auf der Strecke ausweichen, die euch Speed und damit Zeit kosten, und am Wegesrand befindliche PowerUps und Münzen einsammeln. Besonders wichtig sind hier natürlich die Zeitgutschriften, denn mit ihnen könnt ihr die zur Verfügung stehende Zeit, die erbarmungslos heruntertickt, etwas steigern. Erreicht ihr den nächsten Checkpoint, gibt es eine satte Zeitgutschrift – allerdings kein Grund zum Trödeln. Ist die Zeit heruntergetickt, ist der Run beendet. Für das Anschauen eines Werbevideos könnt ihr aber 6 weitere Sekunden erhalten – sehr praktisch, wenn euch kurz vorm nächsten Checkpoint die Zeit ausgeht.
Mega Drift iPhoneMega Drift iPad
Ebenfalls nicht links liegen lassen solltet ihr die Münzen, denn mit ihnen könnt ihr nicht nur Upgrades für euer Auto, sondern auch neue Rennwagen und Strecken freischalten. Das macht neben der Highscore-Jagd natürlich auch den Anreiz aus, immer noch mal ein Rennen zu starten und so mehr Münzen zu verdienen. Diese können natürlich auch via IAP erworben werden, um schneller Zugriff auf den vollen Umfang zu erhalten – das ist aber rein freiwillig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 17.4.15

Produktivität

WP-Appbox: Team Weaver (App Store) →

WP-Appbox: iLater - Guaranteed, truly different, multi-device, recurring, notified Email sent on Your schedule! (App Store) →

WP-Appbox: QUEST : Level up your life (App Store) →

Dienstprogramme

WP-Appbox: Car Finder 2 (App Store) →

WP-Appbox: QRCode - the delightful reader (App Store) →

WP-Appbox: TimeOut Spark (App Store) →

WP-Appbox: Keykulator - Calculator Keyboard (App Store) →

Foto & Video

WP-Appbox: Front and Back Life Selfies : Party Selfies, Memory Selfies (App Store) →

Bildung

WP-Appbox: Kids' Jigsaw puzzle - vehicles hd (App Store) →

WP-Appbox: OctoPlus (App Store) →

WP-Appbox: Complete Grade 5 by WAGmob (App Store) →

Bücher

WP-Appbox: The Holy Bible Audiobook New Testament (App Store) →

WP-Appbox: The Holy Bible Audiobook Old Testament (App Store) →

Finanzen

WP-Appbox: EURTRY - MarketWox (App Store) →

Essen & Trinken

WP-Appbox: Locator for Starbucks Coffee (App Store) →

Reisen

WP-Appbox: Beijing travel guide and offline city map, BeetleTrip metro train Beijing Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan (App Store) →

WP-Appbox: Taipei travel guide and offline city map, BeetleTrip metro train Taipei Offline-Karte, Reiseführer und Stadtplan (App Store) →

Soziale Netze

WP-Appbox: NC - Twitter Widget for Notification Center (App Store) →

Lifestyle

WP-Appbox: ProFX - Professional Photo Editor (App Store) →

Sport

WP-Appbox: Score Darts: Cricket (App Store) →

Spiele

WP-Appbox: 恶魔不要啊-网易僵尸塔防 (App Store) →

WP-Appbox: Desert Antz (App Store) →

WP-Appbox: In Circles+ (App Store) →

WP-Appbox: Baby Birthday Photoshoot (App Store) →

WP-Appbox: Maya Slider X (App Store) →

WP-Appbox: Cute Princess Hairdresser (App Store) →

WP-Appbox: Cute Baby Coloring (App Store) →

WP-Appbox: The Unfortunate Life Of Firebug (App Store) →

WP-Appbox: A Numbers (App Store) →

WP-Appbox: Puzzle Series: Patterns (App Store) →

WP-Appbox: Callosum (App Store) →

WP-Appbox: Yeti & Banana (App Store) →

WP-Appbox: Puzzle Series: Speed Run (App Store) →

WP-Appbox: Keykulator - Calculator Keyboard (App Store) →

WP-Appbox: Pit Brutal (App Store) →

WP-Appbox: Black, White & Hard (App Store) →

WP-Appbox: Extreme Button (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sonnet: Externe SSD mit Thunderbolt-2-Schnittstelle

Der Hardwarehersteller Sonnet Technologies hat ein externes SSD-Laufwerk angekündigt, das per Thunderbolt-2-Schnittstelle mit dem Mac verbunden und mit Strom versorgt wird. Das "Fusion PCIe Flash Drive" soll im Juni mit Speicherkapazitäten von 256 und 512 GB auf den Markt kommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gerüchte-Roundup: "iPhone 6s" mit Apple-Watch-Alu und neue Bilder von "iPad Pro"-Hüllen

Gerüchte-Roundup: "iPhone 6s" mit Apple-Watch-Alu und neue Bilder von "iPad Pro"-Hüllen

Aus Asien kommen neue Spekulationen und Fotos zu noch nicht erschienenen Apple-Produkten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (17.4.)

Mac-User versorgen wir auch an diesem Freitag wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

LEGO Star Wars III: The Clone Wars
(109)
19,99 € 4,99 € (6570 MB)
LEGO Star Wars Saga LEGO Star Wars Saga
(88)
19,99 € 4,99 € (4427 MB)
GRID 2 Reloaded Edition GRID 2 Reloaded Edition
(19)
44,99 € 14,99 € (6397 MB)
F1 2012™ F1 2012™
(103)
29,99 € 9,99 € (8169 MB)
SudokuMM SudokuMM
(5)
2,99 € Gratis (2.7 MB)

Produktivität

Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter Clear Day - (Formerly Weather HD) Animiertes Wetter
(551)
3,99 € 1,99 € (255 MB)
Intensify Intensify
(57)
17,99 € 14,99 € (24 MB)
FX Photo Studio Pro FX Photo Studio Pro
(26)
17,99 € 12,99 € (151 MB)

FX Photo Studio

ReadKit ReadKit
(162)
9,99 € 4,99 € (3.9 MB)
Disk Inspector Disk Inspector
(8)
7,99 € 3,99 € (1.9 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(129)
4,99 € 2,99 € (15 MB)
Magic Number – Ein besserer Rechner Magic Number – Ein besserer Rechner
(67)
9,99 € 7,99 € (3.2 MB)
HTML Egg Classic Edition HTML Egg Classic Edition
Keine Bewertungen
19,99 € 9,99 € (35 MB)
File List Export File List Export
(14)
3,99 € 2,99 € (11 MB)
Unclutter Unclutter
(39)
4,99 € 1,99 € (2.2 MB)
Yoink Yoink
(190)
4,99 € 3,99 € (1.9 MB)
2Do 2Do
(192)
49,99 € 34,99 € (11 MB)
BarcodePro BarcodePro
(6)
17,99 € 8,99 € (2.7 MB)
Backup Guru LE Backup Guru LE
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (1.7 MB)
Get Plain Text Get Plain Text
(14)
2,99 € Gratis (uni, 1.4 MB)
PhotoBulk: Watermark, Resize, Optimize and Rename
(41)
7,99 € 6,99 € (3.4 MB)
WiFi Scanner WiFi Scanner
(64)
6,99 € 4,99 € (7.3 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 5 besten Alternativ-Armbänder für die Apple Watch: Günstiger als die Originale und mit Zusatzfunktionen

Auch wenn frühe Vorbesteller sich noch eine Woche gedulden müssen, haben wir für Sie bereits einige Alternativen zu Apple originalen Armbänder für die Apple Watch zusammengestellt. Die Auswahl reicht von individuellen Bändern über einfache Clips für Standard-Bändern bis hin zu einem Armband, das die Akkulaufzeit der Apple Watch deutlich verlängern soll. Doch lassen Sie uns nun einen Blick auf das - noch recht überschaubare - Angebot werfen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcane Tower: Neues Schiebe-Puzzle für Genre-Fans

Mit Arcane Tower möchten wir euch ein neues Spiel aus dem App Store vorstellen.

Arcane TowerVom unabhängigen Entwickler Diego Cathalifaud stammt das neue Arcane Tower (App Store-Link), das mit 1,99 Euro bezahlt werden muss, auf Werbung und In-App-Käufe verzichtet und im Download 8,5 MB groß ist. Wer die zuvor veröffentlichten Spiele Amber Halls und Power Grounds kennt, wird auch schnell in Arcane Tower zurechtkommen.

Auch in Arcane Tower ist das Spielfeld in Kästchen aufgeteilt. Mit einem Zauberer gilt es den Arcane Tower zu erklimmen und die 12 Ebenen ohne großen Schaden zu überwinden. Auf jeder Ebene dürft ihr maximal drei Power-Ups einsetzen, mit denen ihr die Gegner in die Flucht schlagen könnt. Gesteuert wird der kleine Magier über einfache Wischgesten, wobei ihr stets ein Feld vorrückt. Aber aufgepasst: Auch eure Gegner rücken euch auf die Pelle und können euch angreifen.

Die Power-Ups sind auf dem Spielfeld verteilt und können eingesammelt werden, auch solltet ihr wissen, dass die Gegner über verschiedene Fertigkeiten verfügen. Eine Spinne kann beispielsweise ein Netz auf euch werfen, um dann zwei Züge nicht gehen zu können. Wenn ihr allerdings die Spinne eliminiert, gibt es ein Netz-Power-Up, mit dem ihr einen Gegner fesseln könnt.

Power-Ups sind zwingend notwendig

Außerdem gibt es einen Feuerball, einen Teleporter, weitere Leben und einiges mehr. Außerdem greifen einige Gegner erst dann an, wenn ihr in derer Nähe seid, Fledermäuse kommen nur aus ihren Löchern heraus, wenn ihr neben ihnen steht. All diese verschiedenen Optionen und Fertigkeiten solltet ihr im Hinterkopf behalten, um den Ausgang möglichst lebend zu erreichen.

Arcane Tower bietet dabei einfache Grafiken und entsprechende Sound-Effekte. Das Gameplay ist nicht neu und schon in ähnlicher Art im App Store vertreten. Wer solches Turn-by-Turn Taktik-Gameplay mag, wird Arcane Tower auch mögen, mir persönlich fehlt ein wenig die Abwechslung, auch wenn die Ebenen immer wieder neu generiert werden. Einen ersten Einblick gewährt der Trailer (YouTube-Link) im Anschluss.

Arcane Tower im Video

Der Artikel Arcane Tower: Neues Schiebe-Puzzle für Genre-Fans erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Beta von OS X 10.10.4

Erste Beta von OS X 10.10.4

Nach der Veröffentlichung von OS X 10.10.3 in der vergangenen Woche geht es auch schon mit OS X 10.10.4 weiter, das Entwickler nun testen können. Zudem gibt es eine neue iCloud-Beta für Windows.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt erste Vorabversion von OS X 10.10.4 an Entwickler

Apple hat in der Nacht auf heute registrierten Entwicklern den Zugriff auf eine erste Vorabversion von OS X 10.10.4 freigeschaltet.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Läden bieten Workshops zur Apple Watch an

Apple Watch

Ab dem 24. April kann man in einen der amerikanischen Apple Retail Stores kommen, um sich vor Ort über die Funktionsweise der Computeruhr zu informieren. In deutschen Läden beginnen die Workshops etwas später.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

tizi beat bag: Kompakter Bluetooth-Lautsprecher für 50 Euro im Angebot

beatbagDer kompakte Bluetooth-Lautsprecher tizi beat bag lässt sich im Rahmen einer Sonderaktion von heute bis Sonntag zum Preis von 49,99 Euro bestellen, der reguläre Preis für das Gerät liegt bei 79,99 Euro. tizi beat bag ist ein kleiner Bluetooth-Lautsprecher mit Tragegriff, der mit einer Akkuladung bis zu 10 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iTunes 99 Cent-Film: Wer entführt Mr. King?

Wer entführt Mr. King?
Jeffrey W. Byrd

Leihgebühr: 0,99 €
Kaufpreis: 3,99 €

Genre: Comedy

Anthony Anderson ist Malcolm King, der wohl arroganteste und selbstgefälligste Geschäftsmann auf diesem Planeten. Allerdings er hat ein Problem: Seine Ex-Frau (Kellita Smith) ist dabei, ihm das gesamte Vermögen streitig zu machen. Um das zu verhindern, plant er mit Hilfe seiner einfältigen Geliebten und deren Bruder, einem ehemaligen Sträfling, seine eigene Entführung. Was Malcolm aber nicht weiß ist, dass sein grandioser Plan gründlich schief zu gehen droht, denn er ist nicht der einzige, der den "King" für ein Millionen Dollar Lösegeld kidnappen will...

© MMV MIF Beteiligungs GmbH & Co. Filmproduktions KG. MMV New Line Productions, Inc. MMVI New Line Home Entertainment, Inc. All rights reserved.

Hier geht's zum iTunes Store (Affiliate-Link)...

Im Moment gibt es 15 99-Cent-Filme im iTunes-Store. Hier kommt Ihr zur kompletten Übersicht.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer Flugsimulator für den Mac

Libredia hat mit dem "Island Flight Simulator" einen neuen Flugsimulator für den Mac auf den Markt gebracht. Im "Island Flight Simulator" schlüpft der Spieler in die Rolle eines Inselpiloten und muss Transportflüge mit kleinen Maschinen durchführen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ei Mit Fallschirm

Das mutige Ei Bob hat immer davon geträumt, einen Fallschirmabsprung zu machen! Und sein Traum ist zur Erfüllung gekommen! Aber es ist zu gefährlich, so ein kleines Ei allen springen zu lassen! Deshalb sollst du ihm helfen!

Schließ dich dem spannenden Abenteuer des Eies-Fallschirmspringers an und hilf dem Bob alle garstigen Vögel zu vermeiden, die ihn zu greifen versuchen!Überwinde alle Hindernisse in diesem anregenden Flugabenteuer udn sammle so viele Münzen, wie du kannst! Enrfalte deinen Fallschirm, wenn du brauchst, und versuch nicht, auf die Pfanne zu kommen!

Wie gespielt wird: die Spielregeln sind ganz einfach, du musst die bösen Vögel vermeiden und so viele Münzen wie möglich sammeln. Die Vögel sind hungrig, deshal lass sie dich mit ihren Schnäbeln nicht hacken, es schädigt dich. Benutz den Bildschirm deines Geräts, um dich in verschiedenen Richtungen zu bewegen. Wähl den Schwierigkeitsgrad: leicht, mittel, schwer.

Besonderheiten von Ei Mit Fallschirm:
- lustiges und mitreißendes Fallschirmabenteuer!
- liebe Hauptspielfigur – das nette Ei Bob!
- teste und verbessre deine Reaktion!
- lustige Empfindungen von Fallschirmspringen!
- drei Schwierigkeitsgrade für größeren Spaß!

Nimm diese Herausforderung an und führ das mutige Ei in diesem erstaunlichen Fallschirmabenteuer! Benutz deinen Fallschirm udn sammle alle Münzen, die du sehen kannst! Teste deine Reaktion und komm nicht auf die Pfanne!

WP-Appbox: Ei Mit Fallschirm (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC: Registierung für Tickets endet schon heute

Nur noch bis heute, 19 Uhr, könnt Ihr Euch direkt bei Apple für ein WWDC Ticket bewerben.

Die Karten werden aufgrund der großen Nachfrage in den vergangenen Jahren per Losentscheid vergeben. In der Nacht vom Montag auf den Dienstag verrät Apple dann, wer zu den Glücklichen gehört. Ab 2 Uhr (17 Uhr Ortszeit, Cupertino) werden die Benachrichtigungs-Mails versendet.

wwdcwall_2

Wer auserwählt wird, zahlt pro Ticket 1599 Dollar. Einfach mal eine Bewerbung abzusetzen, empfehlen wir nicht. Habt Ihr Euch registriert, wird der Betrag – für den Fall, dass Ihr ausgelost werdet – von Eurer Kreditkarte abgebucht, auch wenn Ihr dann im Juni nicht in San Francisco erscheint. Die WWDC läuft vom 8. bis 12. Juni. Am Eröffnungstag gibt es wie gewohnt die Keynote mit Tim Cook. Dann erhoffen wir uns unter anderem Informationen zu einem neuen Apple TV mit eigenem App Store.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-iOS-Chef Scott Forstall jetzt bei Snapchat

Lange war es ruhig um den Ende 2012 bei Apple geschassten ehemaligen iOS-Chef Scott Forstall. Bisher hieß es aus involvierten Kreisen lediglich, Forstall widme sich seit seinem Rauswurf bei Apple wohltätigen Zwecken und berate einige namentlich nicht genannte Start-Ups. Ein Bericht meldet jetzt, dass der Ex-iOS-Chef schon seit Anfang 2014 als Berater für die Entwickler der populären Instant-Me...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rechtstipps zum Cloud-Speicher: Nutzer ist verantwortlich für Einhaltung des Datenschutzes - so schützen Sie sich

Das Grund-Dilemma ist lange bekannt: Dieses ganze Internet produziert viel schneller neue Produkte, Vertriebsmodelle und Arbeitsabläufe, als dass Juristen je hinterher kommen könnten. Wer, wie zum Beispiel der Vorsitzende des unabhängigen Landeszentrums für den Datenschutz in Schleswig-Holstein, Dr. Thilo Weichert, zumindest versucht, rechtlichen Rahmenbedingungen zu Akzeptanz und Durchsetzung zu verhelfen, sieht dabei im besten Falle aus wie Don Quichotte, der sich vergeblich gegen die Windmühlenflügel müht. Aber: Das geltende Recht gilt nun einmal.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-iOS-Chef Scott Forstall berät Snapchat

Ende 2012 hat Apple CEO Tim Cook seine Führungsmannschaft ordentlich durcheinander gewürfelt. Unter anderem mussten der damalige iOS-Chef Scott Forstall und Apple Store Chef John Browett das Unternehmen verlassen. Seitdem ist es um beide Ex-Apple-Mitarbeiter verhältnismäßig ruhig geworden. Insbesondere Scott Forstall hat ich in den vergangenen 2,5 Jahren ziemlich rar gemacht.

scott_forstall

Scott Forstall berät Snapchat

Ende 2013 hieß es, dass Forstall um die Welt reist, sich an sozialen Projekten beteiligt und unter anderem junge Start-Ups berät. Die Kollegen von TechCrunch haben in einer über Wikileaks veröffentlichten Mail von Sony Pictures einen Hinweis gefunden, dass Scott Forstall 0,11 Prozent der Snapchat-Aktien erhalten hat, um das Unternehmen zu beraten.

Sony wurde vor Monaten gehackt und dabei wurden vertrauliche Dokumente gestohlen. Eins dieser Dokumente zeigt, dass Forstall für Snapchat tätig ist. Sony Pictures CEO Michael Lynton sitzt im Aufsichtsrat von Snapchat und aus einer seiner Mails geht die Beratertätigkeit seitens Forstall hervor.

Angesprochen auf Forstall gab Snapchat lediglich an, dass dem Unternehmen mehrere Berater zur Seite stehen, man allerdings keine konkreten Namen nennen möchte. Würde Forstall zum jetzigen Zeitpunkt seine Snapchat-Aktien verkaufen, entspräche dies einem Erlös von knapp 17 Millionen Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Offenbar Apple-eigener NVM-Express-Controller im neuen MacBook

Offenbar Apple-eigener NVM-Express-Controller im neuen MacBook

Apple scheint in seinem neuen Kompaktnotebook einen eigenen Steuerchip für die SSD-Anbindung zu verbauen. Das haben der Reparaturdienstleister iFixIt und die Analysefirma Chipworks entdeckt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3. Flügel der Schwarzfels-Erweiterung für „Hearthstone: Heroes of Warcraft“ geöffnet

Im Wochenrhythmus preschen aktuell die 5 Flügel der vor zwei Wochen erschienenen Schwarzfels-Erweiterung für Blizzard Entertainments Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) auf uns ein. Seit einigen Stunden ist nun der 3. Flügel namens „Schwarzfelsspitze“ freigeschaltet und wartet wieder mit neuen Feinden und zu erkämpfenden Karten auf alle, die die komplette Erweiterung (für 24,99€) oder nur den Flügel (für 6,99€ oder 700 In-Game-Gold) freigeschaltet haben bzw. freischalten wollen.

Übrigens, wer es verpasst haben sollte: Seit Dienstag ist Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore) nicht mehr nur auf dem iPad spielbar. Dank eines Updates für den kostenlosen Download ist es jetzt eine Universal-App, der preisgekrönte und herausragende Card-Battler ist nun also auch auf iPhone und iPod touch spielbar! Lange mussten wir darauf warten…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Updates für Google Chrome und Google Docs

iOS-Updates für Google Chrome und Google Docs

Der Internetriese hat zwei seiner Apps für iPhone und iPad aktualisiert – mit Funktionen, auf die einige Nutzer gewartet haben dürften.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Waldkauf und Solaranlagen: Apple weitet Umweltschutz aus

Apple setzt das Engagement im Bereich Umweltschutz fort und plant gemeinsam mit US-amerikanischen Umweltschützern eine beachtliche Fläche an Nutzwald zu schützen. In Kooperation mit dem Conservation Fund erwarb Apple Waldgebiete im Osten der USA. Auf einer in etwa 145 Quadratkilometern großen Fläche will Apple auf nachhaltige Weise Holz gewinnen, welches für Verpackungsmaterial eingesetzt werden soll. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook ist einer der einflussreichsten Menschen der Welt

Tim Cook Apple CEO

Die Person Tim Cook wird in vielen Medien oft als sehr zurückhaltend und eher schüchtern dargestellt und man kann sich kaum vorstellen, dass dieser Mensch einer der einflussreichsten Personen der Erde sein soll. Dennoch hat ihn das Time Magazin wieder in die Liste der 100 einflussreichsten Menschen gehoben und gibt an, dass der Einfluss von Apple auch zu einem großen Teil von Tim Cook abhängig ist. Sowohl in der Zulieferindustrie als auch in Menschenrechtsfragen hat Tim Cook einen großen Einfluss und genießt auch sehr hohes Ansehen.

Viele Firmen leben von Apple
Es wird auch darauf hingewiesen, dass viele Firmen vom Erfolg der Marke Apple leben und nur deshalb bestehen können. Tim Cook leitet die Firma und hat auch hier die Zügel fest in der Hand, daher wird Apple auch als globaler Wirtschaftsmotor gesehen, der von Tim Cook gesteuert wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Grafiktreiber-Update für OS X 10.10.3 und erste 10.10.4-Beta für Entwickler

Der Mac App Store darf wieder gestartet werden, denn Apple hat für das gemeine Volk ein Update für OS X Yosemite 10.10.3 veröffentlicht. Wer Entwickler ist, darf zudem die erste Beta-Version von OS X Yosemite 10.10.4 testen.

Nachdem Mitte letzter Woche OS X Yosemite 10.10.3 nach einer recht langen und sogar öffentlichen Beta-Phase veröffentlicht wurde, hat sich in die finale Version offenbar doch noch ein Fehler eingeschlichen, den Apple mit einem neuen Update behebt. Dieses ist ab sofort im Mac App Store zum Download zu haben. Laut Changelog handelt es sich um einen Fehler mit den Grafiktreibern, der es verhinderte, dass der Mac startet, wenn bestimmte Programme zum Aufzeichnen des Bildschirminhalts verwendet werden. Um das Update zu installieren, ist ein Neustart erforderlich.

10103-gfx-upd

Für die Entwickler unter uns hat Apple ebenfalls neues Futter: Im Mac Developer Center lässt sich ein Configuration Utility herunterladen, das den Mac anweist, auch Beta-Versionen zu installieren. Ganz speziell wird der Mac App Store dann die erste Beta-Version von OS X Yosemite 10.10,4 finden, deren Build-Nummer 14E7f lautet.

Vieles hat sich aber offenbar seit OS X Yosemite 10.10.3 noch nicht getan, denn Apple gibt in den Seed-Notes nur die obligatorischen Verbesserungen bei Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit an, keine sonstigen Komplexe, die ein testender Entwickler im Auge behalten soll. Es ist also eher davon auszugehen, dass es diesmal (noch) keine spannenden Neuerungen gibt. OS X Yosemite 10.10.3 hat eine Reihe neuer Emojis mitgebracht und vor allem die Fotos-App, die iPhoto und Aperture ersetzt hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram: Werbung jetzt auch in Deutschland

Bisher war der Foto-Sharing Dienst Instagram werbefrei, doch bald ist damit auch hierzulande Schluss. Über die eingeblendete Werbung soll natürlich mehr Geld eingenommen werden. Die Werbung wird für den Nutzer selbstverständlich “interessant und kreativ” sein, kann bei Bedarf aber auch wieder ausgeblendet werden. Die Resonanz ist bisher nicht wirklich positiv, da die meisten Nutzer den Dienst lieber weiterhin werbefrei nutzen würden. “Über die Werbung werde ich bestimmt nichts kaufen”, heißt es in einer Mail, die uns erreichte. Das Ganze ändert allerdings nichts an den Rechten für Bilder oder Videos, diese bleiben weiter beim jeweiligen Nutzer.

Instagram_Logo_Large

Firmen, die mit Instagram kooperieren erhalten hier den Vortritt und sollen in den nächsten Wochen mit ihren Werbeeinblendungen starten. Darüber hinaus wurden auch die Gemeinschaftsrichtlinien angepasst, sodass man noch detaillierter nachschauen kann was erlaubt ist oder was nicht. Im Wesentlichen ist alles gleich geblieben, nur anhand von Beispielen etwas genauer erläutert. Nachlesen was ihr dürft und was nicht könnt ihr an dieser Stelle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s: Infos zum Gehäusematerial durchgesickert

Die beiden iPhone 6 sind seit knapp 7 Monaten auf dem Markt und mittlerweile häufen sich die Gerüchte rund um die Nachfolger-Modelle. Einhergehend mit dem Start der Apple Watch und den neuen verwendeten Materialien stellt sich natürlich die Frage: Wird Apple im iPhone 6s (Plus) eines dieser Materialen verwenden? Kommt Aluminium oder das Edelstahl in die engere Auswahl. Die taiwanesische Seite Economic Daily News glaubt die Antwort darauf zu haben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Serie, Teil 3: Eigene App entwickeln – heute Stencyl

Weiter geht’s mit unserer Serie zum Thema “Eigene App entwickeln”. Heute Teil 3.

In dieser neuen Reihe stellen wir Euch die wichtigsten Werkzeuge zum App-Bauen vor.

Heute: Stencyl (Download hier)

Wer sich als Ziel die Entwicklung interessanter 2D-Games für verschiedene Plattformen wie iOS, Android, Windows, Linux, Mac OS X, Flash inklusive Browser setzt, der kann sich gern mal Stencyl ansehen. Stencyl verlangt keine Programmiersprache, sondern es werden aus sehr vielen möglichen vorgegebenen Bausteinen per Drag&Drop Funktionen zusammengeklickt. Klingt jetzt vielleicht langweilig und eingeschränkt, aber dem ist nicht so.

Stencyl Bild

Denn erstens gibt es eine ganze Menge an Bausteinen, die man im LEGO-Prinzip zusammenklicken kann und zweitens kann man die Funktionalität mittels Plugins nochmals erweitern – und drittens ist es möglich, eigene Plugins und Funktionen selbst in HAXE (Programmiersprache) zu schreiben.

Die Grenzen sind im 2D-Bereich nahezu grenzenlos. Stencyl gehört zu den Entwickler-Umgebungen, die Ihr vielleicht zuerst unterschätzt, weil Ihr eventuell denkt, dass man durch das LEGO vermutlich begrenzt ist. Doch viele Apps im Store wurden damit erstellt, von denen man es nicht erwarten würde. Doch bitte nicht denken, dass hier aufgrund der Einfachheit Apps im Handumdrehen erstellt werden. Denn auch bei Stencyl gibt es eine Lernkurve, die zwar flacher als die von Xcode und/oder Unity3D ist, aber von selbst erstellen sich Apps (noch) nicht.

Vorteile von Stencyl

  • Keine Programmierkenntnisse notwendig
  • Einfach per Drag&Drop zur App
  • Größere und freundliche Community mit gutem Forum
  • Bezahlbar, es gibt mehrere Preisstufen für verschiedene Plattformen
  • Per Plugins zumeist kostenlos erweiterbar wie: Facebook, Twitter, AdMob, Chartboost u.s.w
  • Auch hier ist ein Asset Store vorhanden (zumeist kostenloser Stuff)

Nachteile von Stencyl

  • Nur wer zahlt, bekommt Zugang zu den neusten Bleeding Edge Updates
  • Eventuell zu kleines KernTeam. Obschon Bugs schnell gefixt werden, entstehen an anderer Stelle dann wieder neue
  • Eine Lizenz ist nur für ein Jahr gültig und muss dann erneuert werden.
  • Man ist damit zwar nicht auf Plattformen beschränkt, aber dafür auf das Themengebiet 2D-Games
  • Mal eben per Copy&Paste-Code von anderen nutzen, das geht nicht, da es keine Texte, sondern grafische Bausteine sind

Tipps zum Lernen:

Leraning Stencyl 3 Game Developement (hier)

(mit Dank an Hansjürg Wüthrich)

Zum Nachlesen:

Serie, Teil 1: Xcode (hier)

Serie, Teil 2: Unity 3D (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-iOS-Boss hilft Snapchat

Snapchat

Scott Forstall, der 2012 bei Apple gehen musste, soll bereits seit mindestens Ende 2014 das Foto-Start-up beraten. Dafür gab's ein potenziell lukratives Aktienpaket.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 17. April (7 News)

Nachdem wir am gestrigen späten Nachmittag leider ein paar Serverprobleme hatten, haben wir einige News nachzuholen – unter anderem in unserem News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung11:01h | Universal

    “Pursuit of Light” ist Apples Gratis-App der Woche

    Wie wir bereits am Mittwoch berichtet haben, gibt es Pursuit of Light (AppStore) aktuell kostenlos. Es ist Apples Gratis-App der Woche.
    Pursuit of Light iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update07:59h | Universal

    Und tschüss…

    Ok, zugegeben, unsere Überschrift ist etwas salopp für dieses eigentlich traurige Thema: nur kurze Zeit nach dem Release diese Woche hat Spiderweb Software Avernum 2: Crystal Souls HD (AppStore) wieder aus dem AppStore entfernt. Grund ist ein Bug im Zusammenhang mit dem neu veröffentlichten 8.3. Da die Behebung sehr aufwändig sei, soll das iPad-RPG aber auch nie zurückkommen. und es geht noch einen Schritt weiter, denn auch weitere iOS-Spiele will man bei Spiderweb Software nicht mehr machen – mangelhafter Erfolg ist wohl der Grund.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung07:53h | Universal

    Quälen zum halben Preis

    Euer virtuelles Opfer im medizinischen Strategie-Spiel Bio Inc. Platinum – Biomedical Plague (AppStore) könnt ihr aktuell zum halben Preis quälen (0,99€ statt 1,99€). Weitere Infos zu dieser ungewöhnlichen Universal-App gibt es in unser Spiele-Vorstellung.
    Bio Inc. Platinum - Biomedical Plague iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung07:49h | Universal

    “Bike Assault” für lau

    Und noch ein Gratis-Download. Auch das sonst 0,99€ teure Bike Assault – High Speed Moto Drive Chase! (AppStore) ist aktuell gratis zu haben. Der Titel ist ein spaßiger Endless-Racer, bei dem ihr Geldtransporter überfallen müsst.
    Bike Assault - High Speed Moto Drive Chase! iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung07:46h | Universal

    Wilder Westen zum Nulltarif

    Die witzige Cowboy-Minispiele-Sammlung Ready Steady Play (AppStore) könnt ihr aktuell wieder kostenlos laden. Regulär kostet die hier vorgestellte Universal-App 1,99.
    Ready Steady Play iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update06:57h | Universal

    “Clumsy Ninja” macht es besser…

    Das passt doch eher zur Jahreszeit… Der Clumsy Ninja (AppStore) startet in den Frühling – mit neuen Gegenständen und Tricks.
    Clumsy Ninja iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update06:54h | Universal

    Winter statt Frühling

    Neue Level gibt es für das F2P-Trial-Rennspiel Trials Frontier (AppStore) von Ubisoft zu vermelden. Allerdings passen sie offen gestanden nicht so ganz zu den aktuellen Frühlingsgefühlen, denn es geht über 16 neue Winterstrecken…
    Trials Frontier iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung06:51h | Universal

    Gefährliche Nonnen

    Nun Attack (AppStore), ein mit 4 Sternen bewertetes Actionspiel von Firma Studio, kann aktuell kostenlos geladen werden (statt 1,99€). Wer mehr zum Spiel erfahren will, schaut hier.
    Nun Attack iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle: Zehn Mac-Programme für knapp neun Euro

Creatable hat ein neues Mac-Softwarebundle aufgelegt. Es besteht aus zehn Anwendungen für OS X, darunter die Sicherheitssoftware NetBarrier x8, die Dokumentenverwaltung Paperless, der Rechner Soulver, die Überwachungssoftware Periscope Pro und das Tool MenuMate, im Gesamtwert von rund 170 Dollar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iDiot – Die witzige iPhone Parodie

Heutzutage besitzen viele Leute ein iPhone. Ob jung oder alt, sobald man es erst einmal in den Händen hält, kann man es nicht mehr loslassen – es bringt nunmal so einige Funktionen mit sich, die langweilige Momente ganz einfach der Vergangenheit angehören lassen. Auf einmal ist man stets in Verbindung mit seinen Freunden, kann Dinge […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitterrific bekommt interaktive Benachrichtigungen & Support für Apple Watch

Die beliebte Twitter-App Twitterrific 5 hat mit einem Update zwei interessante neue Funktionen bekommen.

Twitterrific Apple Watch

Neben der originalen Twitter-Anwendung und der Premium-App Tweetbot kann man allen Twitter-Fans auch Twitterrific 5 (App Store-Link) ans Herz legen. Die Universal-App kann seit rund einem Jahr kostenlos aus dem App Store geladen werden und finanziert sich über einen kleinen Werbebanner, der für 1,99 Euro per In-App-Kauf dauerhaft deaktiviert werden an. Zu den erweiterten Funktionen der englischsprachigen App zählen auch Push-Benachrichtigungen und eine automatische Übersetzung, das gesamte Paket bekommt man für 3,99 Euro. Das ist günstiger als die Konkurrenz, wobei man mit der Gratis-App auch schon sehr viel geboten bekommt.

Solltet ihr das Push-Paket in Twitterrific 5 freigeschaltet haben, dürft ihr euch ab sofort über neue Funktionen freuen. Bislang hat man nur eine einfache Benachrichtigung erhalten, wenn ein favorisiertes Thema getwittert, man markiert oder direkt kontaktiert wurde. Ab sofort sendet euch Twitterrific 5 eine interaktive Benachrichtigungen, die ihr zum Beispiel auch aus Apples Nachrichten-App kennt.

Dank der interaktiven Push-Meldungen könnt ihr direkt aus dem Lockscreen oder aus dem Banner auf dem Homescreen auf Twitterrific 5 zugreifen und so direkt auf Tweets reagieren. Falls ihr einen neuen Follower bekommt, könnt ihr ihn ebenso direkt über die Benachrichtigung abonnieren.

Falls ihr euch am vergangenen Freitag eine Apple Watch bestellt habt, dürft ihr euch übrigens doppelt freuen. Twitterrific 5 wurde umfassend für die Apple Watch vorbereitet und liefert euch eine Fülle an Funktionen direkt auf euer Handgelenk. Unter anderem kann man ausführliche Statistiken rund um das eigene Twitter-Konto über die Apple Watch ablesen. Wie genau das aussieht, könnt ihr bereits auf den Screenshots sehen.

Der Artikel Twitterrific bekommt interaktive Benachrichtigungen & Support für Apple Watch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC-Tickets: Registrierung endet in Kürze

Apple hat wegen des extrem schnellen Ticketausverkaufs der letzten Jahre entschieden, die Eintrittskarten für die diesjährige Worldwide Developers Conference erneut per Los-Entscheid zu vergeben. Wer sich für die Auslosung anmelden möchte, hat allerdings nicht mehr viel Zeit. Apple nimmt Registrierungen nur noch heute bis 19 Uhr unserer Zeit entgegen, anschließend ist die Frist abgelaufen. Die ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple A9 SoC: 30 Prozent sollen nun doch von TSMC gefertigt werden

Apple A8 Prozessor

Samsung wird anscheinend doch nicht nahezu alle Apple A9 Prozessoren fertigen. Auch GlobalFoundries ist aus dem Rennen, da diese schwere Probleme mit der Fertigung haben. Nun darf TSMC wieder ran.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Einfach mal die Fresse halten”

Reden und Mitreden ist nicht nur das Grundprinzip sozialer Foren, es ist unser Daseinsprinzip schlechthin geworden. Es geht unserem Denken voraus. Und das ist das Problem.

DIE ZEIT / Kultur / Kommunikation

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome für iOS: Einfacher mit einer Hand zu bedienen und mit 1Password-Unterstützung

headerDer Google-Webbrowser Chrome für iOS bringt mit der neuesten Version 42 eine Reihe von Verbesserungen mit Blick auf effektiveres Arbeiten. Auf der Startseite des Browsers findet sich jetzt ein URL- bzw. Suchfeld gemeinsam mit der Aktivierung der Sprachsuche gut für den Daumen erreichbar positioniert. Super praktisch bei der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App aus der Apfeltalk-Community: Fahrzeug-Spürhund „iCarFind“ mit Apple-Watch-Support

Vor allem im Großstadt-Dschungel oder in unbekannten Gegenden kann das schnell mal passieren: Man weiß nicht mehr genau, wo man das Auto ein paar Stunden zuvor genau abgestellt hat. War es an dieser oder doch an jener Straßenecke? „There’s an App for that“, wie Apple so schön sagt. Nicht nur eine, sondern sogar viele Carfinder gibt es da draußen im App Store. Community-Mitglied Michael aka @ExWoW hat seine eigene App dafür entwickelt und legt dabei besonders viel Wert auf...

App aus der Apfeltalk-Community: Fahrzeug-Spürhund „iCarFind“ mit Apple-Watch-Support
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kuriose Randnotiz: Apple verbietet Selfie-Sticks auf der WWDC

Im Kolosseum in Rom sind sie verboten, in Versailles sind sie nicht erlaubt, in zahlreichen Museen dürfen sie nicht verwendet werden und nun sagt auch Apple „Nein“: Teilnehmer auf der WWDC dürfen keine Selfie-Sticks oder ähnliche Geräte auf dem Gelände des Moscone West Centers verwenden. Die Gründe dürften offensichtlich sein: Die Armverlängerungen blockieren die Sicht, viele Personen gehen sehr sorglos mit den Selfie-Sticks um und bei so großen Menschenmassen gibt es auch ein gewisses...

Kuriose Randnotiz: Apple verbietet Selfie-Sticks auf der WWDC
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht Betaversion von OS X 10.10.4

Eine Woche nach der Veröffentlichung von OS X 10.10.3 hat Apple den Betatest für das nächste große Update für das aktuelle Mac-Betriebssystem OS X Yosemite gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hat wieder einen PR-Chef

Apple hat wieder einen PR-Chef

Schon 2014 verließ Apples langjährige Top-Öffentlichkeitsarbeiterin Katie Cotton das Unternehmen. Nun hat der Konzern einen Nachfolger berufen, der ihre Rolle bereits interimsweise ausgefüllt hatte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Halo: Spartan Assault” & “Halo: Spartan Strike” vorgestellt: volle Dröhnung Action in grandioser Optik

Heute morgen haben wir euch über den Release von Halo: Spartan Assault (AppStore) und Halo: Spartan Strike (AppStore) informiert. Nun wollen wir einen genaueren Blick auf die beiden Actionspiele der weltbekannten Halo-Shooter-Reihe von Microsoft werfen, die mit den je 5,99€ teuren, IAP-freien Universal-Apps ihr iOS-Debut feiern. Die Download sind knapp 700 bzw. 800 Megabyte groß und erfordern iOS 8.0.

Eines gleich vorweg: beide Spiele ähneln sich in ihrer Art recht stark, unterscheiden sich primär in Nuancen wie der Story und der Zeit, zu der sie spielen. Deshalb wollen wir auch beide Spiele zusammen in einem Artikel “verarzten”. Während Halo: Spartan Assault (AppStore) zeitlich vor den Geschehnissen von “Halo 4” eingeordnet ist, spielt Halo: Spartan Strike (AppStore) zu Zeiten von “Halo 2” im Jahr 2552 in New Mombasa. Beide Titel bieten aber eigenständige Geschichten, Vorkenntnisse im Halo-Universum sind nicht zwingend nötig.

In jeweils 30 Missionen, die für eine ganze Weile Spielspaß sorgen, ballert ihr euch alleine durch verschiedene Umgebungen und mal wieder zahlenmäßig überlegene Gegner. Für Abwechslung sorgen verschiedene Missionsziele wie das Einnehmen von Gebäuden, das Suchen oder Sichern von Objekten. Besonders viel Spaß macht es, wenn ihr in einzelnen Passagen in einem der verschiedenen Fahrzeuge unterwegs seid. Aber auch der Kampf zu Fuß mit den unterschiedlichen Waffen macht mehr als Laune.

Die Steuerung der in Vogelperspektive dargestellten Spiele erfolgt übrigens über das bekannte Dual-Stick-Prinzip. Links wird über einen Joystick gelaufen, rechts geballert. Ergänzt wird dies noch von ein paar Buttons, mit denen ihr z.B. eure Waffe wechseln oder auch mal eine Granate werfen könnt – optisch ansprechende Explosion inklusive. Insgesamt klappt die Steuerung einwandfrei, wir haben nichts zu kritisieren.

Neben der tollen Grafik voller Effekte und Explosionen und dem wirklich actionreichen Gameplay sind uns die komplette IAP-Freiheit sowohl die deutsche Lokalisierung (Untertitel) positiv aufgefallen. Wer am Wochenende Lust auf eine Runde Action hat, der sollte sich Halo: Spartan Assault (AppStore) und Halo: Spartan Strike (AppStore) auf keinen Fall entgehen lassen. Welcher der beiden Titel besser ist, können wir offen gestanden nur schwer urteilen. Aber wir haben noch einen Tipp für euch: etwas günstiger wird der Download, wenn ihr euch statt der beiden Einzel-Downloads einfach das Bundle aus dem AppStore ladet. Dieses beinhaltet beide Spiele und kostet statt 11,98€ nur 9,99€!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Huawei P8 und Talkband 2 erster Eindruck

Einmal im Jahr gibts bei Huawei eine grosse Ankündigung, diese findet jeweils im Frühjahr statt.
Zu diesem Event lädt Huawei jeweils hunderte von Journalisten, Bloggern und Distributoren ein. Aus der Schweiz reisten in diesem Jahr ganze neun Vertreter an.
In diesem Jahr gab es nicht nur ein neues Smartphone zu sehen, zeitgleich zeigten die Asiaten auch noch die Phablet Version vom P8 – das P8 Max – sowie das neue Talkband 2.
Neues zu der extrem interessanten Huawei Watch, ihrer ersten Smartwatch, auf die ich besonders gespannt war, gab es leider nicht.

Huawei P8 und Talkband 2 erster Eindruck

Im letzten Jahr zeigten sie das extrem dünne Huawei Ascend P7 (hier im ausführlichen Testbericht dazu). Damals fand der Event in Paris statt und ich hab anschiessend ein Hands-On Video dazu veröffentlicht.
Das Ascend P7 habe ich heute noch mehrfach in der Woche im Einsatz, da ich es für meinen PokipsieBrick Instagram Account nutze.

Ganz klar, einen ausführlichen Testbericht zum Huawei P8 und den Talkband 2 werdet ihr auch in diesem Jahr wieder GadgetPlaza.ch Blog lesen können und im #GeekTalk Podcast in einer Gadget Folge anhören können.

Als Verpackungsfetischist war ich wie schon im letzten Jahr auch hier wieder positiv überrascht. Auch das P8 selber vermochte sehr zu überzeugen. Liegt es doch trotz der Größe sehr gut in der Hand und fühlt sich  extrem wertig an.

Huawei Ascend P8

Der Nachfolger vom Huawei Ascend P7 fällt wieder extrem dünn aus und ist mit seinen 6.4 mm dünner als das aktuelle Samsung Galaxy S6 (6.8 mm) und das iPhone 6 (6.9 mm) aus. Auch bei der Bildschirm-zu-Fläche-Ratio Kanne mit 78.3 Prozent punkten. Vielfach wurde in der Präsentation den Vergleich zum aktuellen iPhone gezogen und vor allem in einem Punkt fand ich es nach meinem ersten Eindruck schon sehr positiv. Die Kamera auf der Rückseite ist eben der Hülle da steht nichts raus.

Im direkten Vergleich mit dem Vorgänger wirkt das P8 nochmals deutlich stabiler und wertiger. Dies dank der verwendeten Unibody-Bauweise.

Zu der neuen Bauweise kommt auch noch etwas mehr Farbe mit ins Spiel. Neben dem “Mystic Champagne”, “Titan Grey”, “Prestige Gold” und “Carbon Black” vor allem das Titan Grey Modell hat es mir sehr angetan. Disclaimer: Huawei hat allen anwesenden Journalisten und Bloggern jeweils ein P8 und ein Talkband 2 überreicht, herzlichen dank an der Stelle. In meinem Fall hab ich es passenderweise beide in der goldenen Edition erhalten.

Huawei P8 und Talkband 2

Ich bin schon sehr gespannt auf meinen Test und werde euch dazu natürlich ausführlich im GadgetPlaza Blog berichten. Da gibt es dann auch noch mehr Details zu dem Smartphone selber, welches schon einmal einen sehr guten ersten Eindruck hinterlassen hat.

Besonders gespannt bin ich auf die Funktionen fürs Filmen, wobei das P8 als Master fungieren kann und verschiedene andere Smartphone mit eingebunden werden. Quasi als Regisseur fungiert um damit coole Videos zu machen aus verschiedenen Blickwinkeln. Auch das direkte schneiden darauf soll erweitert werden.

Leider ist die Dual-SIM Funktion wieder im Europäischen Modell nicht verfügbar. Beim Asiatischen Modell kann man den microSIM-Karten Schacht als zweiten SIM-Karten-Träger umwandeln und somit zweigleisig fahren. Hier besonders eindrücklich die Einstellungen in denen man definieren kann welcher Verbindungsaufbau über welche SIM-Karte laufen soll.

Etwas irritieren für mich war die neue “Knuckle sense Technology”, doch schon beim ersten ausprobieren vom P8 anschliessend beim Gemütlichen Abendessen musste ich sagen dass es doch Potential haben könnte. Warum und wie, dazu mehr im ausführlichen Tesbericht bald schon auf dem GadgetPlaza Blog.
Nur ganz kurz zur Erklärung mit dem Finger-Knödel könnt ihr einfach und schnell Printscreens vom kompletten Display oder auch nur ausschnitten machen.

Huawei P8 und Talkband 2

Bei den Preisen macht Huawei einen Schritt nach vorne und verlangt für das P8 in der 16 GB Version EUR 499.- und für das 64 GB EUR 599.-.

Technische Details

  • Grösse: 144,9 x 71,8 x 6,4 mm
  • Gewicht: 144 g
  • Display: 5.2″
  • CPU: HiSilicon Kirin 935 Octa-Core-SoC – Octacore mit 2.2 GHz
  • RAM: 3 GB
  • Speicherplatz: 32 GB
  • Front-Kamera: 8 mp
  • Rück-Kamera: 13 mp
  • Akku: 2’680 mAh
  • Farbe: schwarz/weiss/silber/Gold

Huawei P8 Max

Im letzten Jahr zeigte Huawei in Paris nur das Flaggschiff und später im Herbst kam dann das Phablet dazu. In diesem Jahr zeigten sie neben dem P8 auch gleich das P8 Max.

Das Max werde ich mir sicherlich auch noch etwas genauer anschauen, mit seinem 6.8″ Display ist es ein Riese unter den Phablets, ist es doch nochmals grösser als das Sony Xperia Z Ultra. Der integrierte Akku (4360 mAh) will bis zu zwei Tagen halten und auch die restlichen Daten vermögen schon mal überzeugen. Hier darf man gespannt sein,  wie es sich im täglichen gebrauch schlägt.

Talkband 2

Schon beim ersten Modell im letzten Jahr fand ich es eine witzige Idee, gespannt bin ich wie sich das Talkband 2 im täglichen Gebrauch schlägt.

Integriert im Talkband 2 ist ein Fitnesstrecker, der eure Schritte misst, die verbrannten Kalorien errechnet, die zurück gelegte Distanz sowie euren Schlaf aufzeichnet. Doch das können ja viele Fitness-Gadgets, das unique Feature von dem kleinen Arm-Gadget ist dass ihr damit auch telefonieren könnt. Nicht dass ihr hier im «Knight-Rider»-Modus reinseprechen müsst. Ihr klippt den oberen Teil ab und schon habt ihr einen Knopf fürs Ohr.

Auch zum Talkband 2 gibts bald schon einen ausführlichen Testbericht auf dem GadgetPlaza Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ernennt Steve Dowling zum Pressechef

Vielleicht erinnert ihr euch noch. Katie Cotton kündigte vor rund einem Jahr an, dass sie in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Als Pressechefin war sie jahrelang für das Unternehmen tätig und begleitete alle wichtigen Produkteinführungen in den letzten Jahren. Nach dem Abschied von Cotton machte sich Apple auf die Suche nach einem Nachfolger.

steve_dowling_pr

Steve Dowling zum Apple Pressechef ernannt (Vice President Communications)

Bereits im Oktober letzten Jahres wurde Steve Dowling von Apple CEO Tim Cook zum Interims-Pressechef befördert. Aus dieser Übergangslösung wird nun eine dauerhafte Lösung. Dowling, der bereits seit über 10 Jahren bei Apple tätig ist, wurde nun zum Vice President Communications und somit zum Pressechef ernannt. So geht es aus seiner Biografie auf der Apple Webseite hervor.

In seiner neuen Position untersteht er direkt Apple CEO Tim Cook. Dowling ist für die weltweite Apple Presse- und Kommunikationsarbeit veranwortlich. Bevor Dowling im Jahr 2003 zu Apple wechselte arbeitet er als Journalist unter anderem bei CNBC. Zunächst war er dort als „einfacher“ Journalist tätig, leitete jedoch später das CNBC Büro im Silicon Valley.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Kostenlose Workshops in Apple Stores stellen die wichtigsten Funktionen vor - nur noch wenige Plätze frei

Apple bietet ab dem 27. April an Workshops zur Apple Watch an. Der Kurs soll darauf abzielen, Apples Smartwatch besser kennenzulernen. Im Workshop sollen alle wichtigen Grundlagen vermittelt werden, zu denen zum Beispiel die Gesten und die Ziffernblätter gehören. Doch wer dabei sein will, muss seine eigene Apple Watch und iPhone mitbringen – und muss vor allem schnell sein. Denn die Workshops sind schnell ausgebucht.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zusatz-Update für OS X 10.10.3 behebt Startprobleme, Kernelpanik in Preview bleibt

OS X Yosemite

Apple hat ein "OS X Yosemite 10.10.3 Supplemental Update" veröffentlicht. Es soll Bugs in Videotreibern fixen. Unterdessen melden Nutzer weiter Probleme mit Apples Vorschau-App.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Basics: Apple startet Workshop am 24. April

Der 24. April wird von einigen Apple Watch Fans sehnsüchtig erwartet, da die erste Lieferwelle der Apple-Smartwatch an diesem Tag seine Kunden erreichen wird. Das gleiche Datum gilt als Startschuss eines neuen Workshops, den Apple ins Leben gerufen hat. Genauer geht es um “Apple Watch Basics”, der Apple Watch Käufern die smarte Uhr näher bringen soll.

12576-6609-150417-Apple_Watch-Workshop-l

Egal ob iPhone, iPad oder MacBook, Apple bietet für jeden Kunden den passenden Workshop. Sogar für populäre Software hat das US-amerikanische Unternehmen Experten an Bord, die sowohl Grundlagen, als auch Profi-Tipps erklären. Die Apple Watch gehört nun auch dazu. Interessenten können sich bereits jetzt für einen Workshop, der am 24. April erstmals ausgeführt wird, eintragen. Was man von einer Sitzung erwarten kann beschreibt Apple wie folgt.

Bring your Apple Watch — along with your iPhone — and get familiar with your most personal device yet. We’ll show you how to get started using Glances, gestures, watch faces, and more.

Im 90 Minuten Takt sollen die Workshops stattfinden, jedoch nicht in jedem Apple Store. Online können Apple Watch Nutzer in Erfahrung bringen, ob der lokale Store den Workshop anbietet. Noch ist unklar ob und wann Apple das Angebot auf weitere Läden ausweiten wird. Seltsamerweise findet das Angebot des Workshops in einigen großen Apple Stores wie dem in der Fifth Avenue in New York noch nicht statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

# /etc/init.d/daemon stop

deamon

(via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Beleuchtete Pinzette

Gadget-Tipp: Beleuchtete Pinzette ab 1.02 € inkl. Versand (aus Hong Kong)

Sehr praktischer Helfer für kleines Geld.

Bei uns ist schon mehr als ein Splitter Opfer dieser beleuchteten Pinzette geworden.

Die LED ist sehr hell.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

OS X Software: Update zu 10.10.3 und 10.10.4 Beta 1 für Entwickler

Mac-OS-X-Yosemite

Zur aktuellen OS X Software Yosemite gibt es noch vom gestrigen Tage zwei Meldungen, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Zum einen hat Apple OS X 10.10.3 mit einem ergänzenden Update aktualisiert, zum Anderen wurde für Entwickler OS X 10.10.4 Beta 1 freigegeben.

Nach der erst vor einigen Tagen veröffentlichten finalen Version von OS X 10.10.3 u.a. mit der neuen Fotos-App, neuen Emojis, sowie vielen Bugfixes, hat Apple gestern Abend ein weiteres, ergänzendes Update veröffentlicht. Dabei wird ein Problem beim Systemstart gelöst. Den Download gibt es ab sofort im Mac App Store. Ein Neustart des Systems ist darüber hinaus erforderlich.

In den Release-Notes heißt es:

OS X Yosemite 10.10.3 Ergänzendes Update behebt einen Videotreiberfehler, der verhindern kann, dass ihr Mac startet, wenn bestimmte Apps für Videoaufnahmen verwendet werden.

OS X 10.10.4 Beta 1 für Entwickler

Nachdem iOS 8.4 Beta 1 bereits vor einigen Tagen für alle eingetragenen Entwickler zum Download freigegeben wurde, hat Apple am späten Donnerstag Abend auch die erste Beta von OS X 10.10.4 veröffentlicht. Entwickler können den Download über das Apple Developer Center und den Mac App Store unter der Build 14E7f finden. Das vierte große Update zu OS X Yosemite weist dabei bisher noch keine großen Verbesserungen auf.

In den Release-Notes heißt es bisher lediglich:

Das OS X 10.10.4 Update verbessert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit deines Macs.

Titelbild

The post OS X Software: Update zu 10.10.3 und 10.10.4 Beta 1 für Entwickler appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple kauft LinX – Neue Kamera für das iPhone 6s?

Apple hat für 20 Millionen U.S. Dollar das israelische Unternehmen LinX, welches sich auf eine besondere Kameratechnik spezialisiert hat, gekauft. Die vergleichsweise günstige Investition könnte zum einen eine Emanzipation gegenüber den aktuell von Sony erworbenen Kameras für die iPhones bedeuten. Zum anderen könnte das iPhone 6s bereits mit einer weit besseren Kamera auf den Markt kommen, [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ready Steady Play

Ready Steady Play ist ein Westernspiel mit einem freundlichen Cowboy und seinem treuen Steckenpferd. Leicht gelernt, schwer zu meistern, baut Ready Steady Play auf der wunderbar minimalistischen Ästhetik und dem Spielvergnügen seines Vorgängers auf, Ready Steady Bang.

Als Teil einer größeren Serie umfasst die erste Veröffentlichung drei Spiele:

• Schießstand
• Hobbyhürden
• Münzschießer

…und bald mit weiteren aufregenden neuen Extras.

Auf die Plätze. Fertig. Spielen! bietet eine Game-Center-Integration, damit du folgende Funktionen nutzen kannst:

• Synchronisiere deine Erfolge und Höchstpunkte
• Schaue dir die Bestenlisten online an
• Erfahre die Punkte deiner Freunde, wenn du sie besiegst
• Fordere deine Freunde heraus, deine Erfolge und Höchstpunkte zu schlagen
• Lade Freunde ein, gegen dich anzutreten

WP-Appbox: Ready Steady Play (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Suchmaschinen-Monopol: EU-Kommission wirft Google offiziell Verletzungen des Wettbewerbsrechts vor

Die kartellrechtliche Untersuchung der Europäischen Kommission gegen Google, die bereits im November 2010 begonnen hat, kommt zu einem vorläufigen Ergebnis. Die EU-Kommission wirft dem US-Unternehmen vor, seine marktbeherrschende Stellung in Europa auszunutzen und damit den Wettbewerb zu behindern und den Verbrauchern zu schaden. Google muss nun eine Stellungnahme zu den angesprochenen Punkten abgeben. Sollte die weitere...

Suchmaschinen-Monopol: EU-Kommission wirft Google offiziell Verletzungen des Wettbewerbsrechts vor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.4: Das bringt das Update von Apples Betriebssystem an Verbesserungen mit

Erst vor Kurzem kam OS X 10.10.3 heraus. Gestern Abend deutscher Zeit hat Apple OS X 10.10.4 nachgeschoben, doch dieser Build richtet sich zunächst erst einmal an Entwickler und AppleSeed-Tester. Wann die Public Beta herauskommt, steht noch nicht fest, doch in der Regel folgt diese binnen weniger Wochen. Da im Juni im Rahmen der WWDC das neue Desktop-Betriebssystem erwartet wird, wird Apple nun Gas geben.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

HydraDock und IniniteUSB-C: Drittanbieter-Lösungen erweitern das neue MacBook

headerMit der Wahl von USB-C als einzigen, sowohl für Konnektivität aus auch die Stromversorgung zuständigen Anschluss am neuen 12“-MacBook, hat Apple überrascht und zugleich etliche Zubehörhersteller inspiriert, sich Gedanken über praktische Add-ons zu machen. Zwei interessante Projekte suchen gerade auf der Finanzierungsplattform Kickstarter Unterstützung. HydraDock ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Gaming: Hearthstone für Android und iOS Smartphones erschienen

Hearthstone

Das wurde aber auch Zeit: Am Mittwoch, also vorgestern, hat Blizzard nun die Smartphone-Version seines beliebten Sammelkartenspiel Hearthstone veröffentlicht. Die Optimierungen sind weitreichend.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ich versuche ja wirklich, mich an die Spielregeln zu halten …

LogEngine Image

… aber das kriege ich beim besten Willen einfach nicht hin!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WWDC 2015 Ankündigung: Entwicklerkonferenz vom 8. bis 12. Juni

Apple hat eine offizielle Ankündigung für die weltweite Entwicklerkonferenz getätigt, welche vom 8. bis zum 12. Juni im Moscone West in San Francisco stattfinden soll. An der WWDC 2015 nehmen über 1000 Apple-Ingenieure teil, die über 100 technische Sessions anbieten. Der zentrale Punkt der Agenda ist natürlich die Zukunft von iOS und OS X, vermutlich iOS 9 und OS X 10.11. Interessierte Entwickler können sich ab heute für ein Ticket bewerben, wobei die Tickets nach einem Lotterie-System ausgelost werden. Eine
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hülle eines iPad Pro aufgetaucht

1321f458b99cc22521389e81d67cc16bWiederum gibt es konkrete Hinweise auf ein neues Gerät von Apple, das schon länger in der Gerüchteküche herumgeistert. Wie schon vor einigen Wochen, ist eine neue Hülle aufgetaucht, die erneut auf das iPad Pro hindeuten soll. Angeblich soll die Hülle genau für ein 12-Zoll-iPad geschaffen und mit den nötigen Anschlüssen ausgestattet sein. Erstaunlich ist auch, dass die Hülle einen Anschluss an der Seite des iPads andeutet, den man schon auf verschiedenen Bildern gesehen hat. Ob es sich hier um einen USB-C Anschluss handelt, ist immer noch unklar.

Die Hüllen lassen aber Grund zur Annahme, dass irgendetwas in diesem Bereich im Busch ist und dass Apple vielleicht wirklich an solch einem Gerät arbeitet und die Zubehörindustrie schon mehr weiß. Es könnte sogar möglich sein, dass das iPad Pro zur WWDC 2015 vorgestellt wird. Wahrscheinlicher ist aber eine Vorstellung auf einer eigenen Keynote im Herbst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Misfit 2.0: Aktivitäts-App neu aufgelegt & mit Sync-Problemen

Wer einen Fitness-Tracker aus dem Hause Misfit einsetzt, kann die dazugehörige App jetzt in neuer Version nutzen.

Misfit

Wer die Fitness-Tracker von Misfit verwendet, kann jetzt von einer überarbeiteten Misfit-App (App Store-Link) profitieren, in der alle Aktivitäts-Daten protokolliert und gesammelt könnt. Mit dem neusten Update haben sich die Hersteller allerdings nicht nur Freunde gemacht.

Mit Version 2.0.1 reicht man ein neues und zu iOS 8 passendes Design nach, das einen wirklich sehr guten optischen Eindruck hinterlässt. Die Synchronisation der Daten lässt sich vom Homescreen ab sofort mit einem einfachen Wisch nach links anstoßen, außerdem gibt es neue Graphen für den monatlichen Fortschritt, die zurückgelegte Strecke und die durchschnittliche Schlafenszeit. Außerdem ist es nun möglich auch Aktivitäten, Essen, Gewicht und Schlaf-Daten hinzuzufügen.

Ebenfalls praktisch: Wer den Misfit Flash verwendet, kann über einen doppelten oder dreifachen Klick eine Spotify Playlist starten oder stoppen, wer möchte kann auch eine Nachricht an Freunde mit “Yo” senden. Weitere Funktionen sind schon geplant.

Probleme mit der Synchronisation

Auch wenn das neue Layout zu loben ist, scheint es bei vielen Nutzer erhebliche Probleme bei der Synchronisation der Aktivitäts-Daten zu geben. Neben Abstürzen der App selbst, sollen beim Update auch Daten verloren gegangen sein, zudem gibt es Probleme bei der Pebble-Unterstützung. Wenn die Entwickler diese Probleme in den Griff bekommen, und davon gehen wir ganz stark aus, ist die neue Misfit-App ein Schritt in die richtige Richtung. Bis dahin solltet ihr aber wohl auf das Update verzichten, wenn ihr eure Daten weiterhin ohne Probleme übertragen wollt.

Alle Misfit-Produkte im Überblick


(YouTube-Link)

Der Artikel Misfit 2.0: Aktivitäts-App neu aufgelegt & mit Sync-Problemen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Möge die Macht mit dir sein: J. J. Abrams trägt Apple Watch auf Star Wars-Event

Gestern fand in Anaheim ein Special Event statt, bei dem es sich um den kommenden Film Star Wars: The Force Awakens dreht. Der Regisseur und Produzent des Streifens, J. J. Abrams trat ebenfalls auf und hatte das eine oder andere Wort zu sagen – und trug dabei eine Apple Watch.

Star-Wars-Fans konnten sich gestern das “Star Wars Celebration”-Event live im Stream anschauen oder alternativ zu jeder Zeit bei YouTube. Dabei wurde über fast 2 Stunden über den neuen Film gesprochen und ein neuer Trailer gezeigt, der Lust auf mehr machen soll. Für die Apple-Fans unter uns gibt es aber einen weiteren Leckerbissen zu entdecken.

jjabrams-applewatch

Kein geringerer als der Regisseur und Produzent J. J. Abrams hat sich selbst verständlich auch sehen lassen und trug ein Hemd, bei dem die Ärmel leicht hochgekrempelt waren. Nicht ohne Grund, denn J. J. Abrams trug eine Apple Watch. Er ist damit einer der ersten prominenten Personen, die in der Öffentlichkeit mit einer Apple Watch gesichtet wurden. Dabei trägt er eine Apple Watch in 38mm. Das Armband könnte ein modernes Lederarmband in Blau sein, wobei es ebenfalls möglich ist, dass auch Abrams eine Spezialanfertigung erhalten hat.

Unter den anderen bekannten Persönlichkeiten, die schon vor Markteinführung eine Apple Watch medienwirksam in die Kamera gehalten haben, sind Pharrell Williams, Katy Perry und Drake. Außerdem hat Karl Lagerfeld seine komplett vergoldete Apple Watch über seinen Assistent abknipsen lassen.

Danke an “Hobbit” für die Meldung per E-Mail.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Chrome für iOS mit Widget- und 1Password-Unterstützung

Nach der Desktop-Version ist Googles Browser Chrome ist jetzt auch für iPhone und iPad in der Version 42 erhältlich und bringt einige neue Features. Größte Neuerung ist die Widget-Unterstützung – Chrome kann auf Nutzerwunsch ein Widget in der Heute-Ansicht von iOS hinterlegen. Darüber lassen sich umgehend neue Tabs öffnen; auch Googles Sprachsuche steht über das Widget zur Verfügung. Praktische...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Früchte – Punkte verbinden und Farben hinzufügen – Gratis

Ein Ausmalspiel, das Ihre Kinder glücklich macht.
Verbinde Punkte, Buchstaben oder Nummern, um zu sehen, was auf dem Bild ist. Das neue Bild kannst du mit deinen Lieblingsfarben ausmalen.

Vorzüge:
- Drei Spiele in einem: Punkte nach Alphabet oder Zahlen verbinden und ausmalen
- Klicke auf einen Farbtopf und halte die Maustaste gedrückt, um die Farbe zu wechseln

WP-Appbox: Früchte - Punkte verbinden und Farben hinzufügen - Gratis (Mac App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Brik Case: Lego Case für Euer MacBook

Kantig und visuell flexibel: Das Brik Case für MacBook Pro und Air verbindet Technik mit Lego – und fördert Kreativität.

An alle Freunde von LEGO, Mega Bloks, PixelBlocks, KRE-O, K’NEX Bricks: Holt Eure Spielsteine aus dem Keller. Denn schon bald könnt Ihr sie für die kreative Verzierung Eures Laptops verwenden. Wie? Mit dem Brik Case. Auf dem Rückseiten-Case für MacBook Pro und Air könnt Ihr die verschiedensten Stecksteine montieren und zu Motiven kombinieren.

brikcase_1

brikcase_3

Die Schutzhülle passt via Clip-On-Technik auf alle Pro- und Air-Modelle von 2013 oder neuer. Sie erreichte bereits das Crowdfunding-Ziel auf Kickstarter und wird laut Entwickler-Plan im August erscheinen. Ihr könnt aber immer noch mitfinanzieren: Für 35 $ (plus internationale Shipping-Gebühren) bekommt Ihr das graue Case sowie eine Tasche mit 100 1×1-Steinen zum Loslegen. Ein tolles Gadget-Spielzeug für Groß und Klein.


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste iPad Pro Hülle bei arktis.de eingetroffen!

Post aus China mit spannendem Inhalt. Unser chinesischer Haus- und Hoflieferant hat uns gestern die angeblich ersten iPad Pro Hüllen zugeschickt. In der Regel ein Zeichen für einen kurz bevorstehenden Marktstart einer neuen Apple Produktkategorie in den nächsten 8-12 Wochen. Erst konnten wir die riesigen Schutzhüllen gar nicht zuordnenen, ich wollte sie sogar schon in […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C-Problem: Kickstarter-Projekte bieten Lösungsansätze

Der USB-C-Anschluss am neuen MacBook lässt so manchen Nutzer im Regen stehen, da derselbe im Alltag eine eher unflexible Figur machen wird. Gerade wenn man mehrere Gerätschaften an das MacBook anschließen möchte, stößt der einzelne USB-Port schnell an seine Grenzen und man wünscht sich den alten normalen USB-Anschluss zurück.

81d37fd2cf1a37d2b5de4e62cb9d7e6d_original

Derzeit tauchen jedoch Crowdfunding-Projekte auf Kickstarter auf, die sich das Problem zu Nutze machen und erste Lösungsansätze bieten. Hierzu zählt unter anderem InfiniteUSB, welcher im Grunde als Lightning-Kabel beschrieben werden kann, am Kopf jedoch über einen weiteren USB-Port verfügt und somit beliebig viele Kabel aneinander gesteckt werden können. Das Projekt ist bereits eine Weile online, wurde nun aber um eine neue Version für das 12-Zoll MacBook erweitert.

InfiniteUSB-C werden die neuen Kabel nun genannt und bieten die gleichen Funktionen, wie bereits oben beschrieben. Somit können beliebig viele iPhones, iPads und zusätzlich andere USB-Geräte mit dem MacBook verbunden werden.

HydraDock

6c49977714c76c8443f1e9c928588b49_original

HydraDock ist ein weiteres Zubehör, welches sich durch das USB-C-Problem den erfolgreichen Marktstart erhofft. Das neue MacBook wird einfach auf das Dock gesetzt, bevor dieses über USB-C mit dem Apple-Notebook gekoppelt wird. Das Dock verfügt über zahlreiche Anschlüsse und sollte auch Intensivnutzern den Alltag erleichtern. Die folgenden 11 Anschlüsse sind gegeben.

  • 1 — 3.5mm Stereo-Kopfhörer Anschluss
  • 1 — Gigabit Ethernet Anschluss
  • 1 — SDXC Karten-Slot
  • 1 — Mini DisplayPort (bis zu 2,560 x 1,440 Pixeln, w/HDCP)
  • 1 — HDMI (bis zu 1,920 x 1,080 Pixeln, w/HDCP)
  • 4 — USB 3.0 Anschlüsse
  • 2 — USB-C Anschlüsse

Für das HydroDock sollten umgerechnet etwa 100 Euro eingeplant werden, die bei der Vorbestellung über Kickstarter zu Buche schlagen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spellcrafter – The Path of Magic: magisches RPG-Adventure des Flashout-Entwicklers

Das polnische Entwicklerstudio Jujubee, vor allem für die Flashout-Rennspiele bekannt, hat gestern sein neues RPG-Adventure Spellcrafter – The Path of Magic (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Im Tausch gegen verhältnismäßig günstige 2,99€ findet die fast 500 Megabyte große, deutschsprachige Universal-App den Weg auf eure iOS-Geräte (ab iPhone 4S).

Als mutiger Ritter Cedrick, der mal wieder nichts weiter zu tun hat, als eine Magierin und die gesamte Welt zu retten, bahnt ihr euch den Weg durch dieses Abenteuer. Per Taps bewegt ihr euch entlang des vorgegebenen, linearen Pfades, der aber links und rechts den einen oder anderen Abstecher zulässt.
Spellcrafter – The Path of Magic iPhone iPad
Natürlich stellen sich euch zahlreiche Feinde in den Weg, z.B. Skelette, Geister, Monster und anderes Gesocks. Damit ihr im Kampf nicht immer alleine dasteht, könnt ihr euch durch gesammelte Münzen im Laufe des Spieles immer mehr Wegbegleiter wie Bauern, Ritter und Co anheuern, die euch dann im Kampf zur Seite stehen.
Spellcrafter – The Path of Magic iPhone iPad
Kommt es zu einem Gefecht, schaltet das Spiel in einen rundenbasierten Strategie-Ablauf um. Hier könnt ihr dann in typischer Art und Weise eure Einheiten über das Schlachtfeld bewegen und in Reichweite befindliche Feinde attackieren. Eine der großen Besonderheiten von Spellcrafter – The Path of Magic (AppStore) kommt ins Spiel, wenn euer Ritter am Zug ist. Dann könnt ihr durch das Zeichnen vorgegebener Symbole auf dem Display mächtige Sprüche entfachen, die euren Feinden ordentlich Schaden zufügen. Leider hat dies in unserer Zeit mit dem Spiel nicht immer zu 100% funktionieren wollen. Und auch die Steuerung der übrigen Einheiten ist gerade auf einem iPhone manchmal recht fummelig.
Spellcrafter – The Path of Magic iPhone iPad
Auch während eurer Reise gibt es leider ein paar Grafik-Glitches, eine manchmal wild zoomende Kamera und das eine oder andere Problemchen, die aber allesamt nicht so gravierend sind, dass sie den Spielspaß komplett töten. Nicht vergessen wollen wir natürlich zu erwähnen, dass ihr im Laufe des Spieles neue Sprüche und Upgrades für euren Ritter freischalten könnt – RPG eben.
Spellcrafter – The Path of Magic iPhone iPad
Wenn man einmal von den Sprüchen absieht, ist Spellcrafter – The Path of Magic (AppStore) ein normales und solides Taktik-RPG mit ordentlichem Umfang. Kann man sich anschauen, muss man aber nicht unbedingt…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone kabellos laden – Qi bringt den Strom zum Fließen

Das iPhone auf den Beistelltisch neben der Couch legen und die Batterie wird aufgeladen. Ein Traum. Keine Suche nach einer Steckdose, keine Suche nach dem passenden Kabel. Eine Vision, die bald wahr wird: Das schwedische Möbelhaus Ikea integriert den kabellosen Ladestandard Qi in einige seiner Produkte.

Der chinesische Begriff Qi bedeutet Lebensenergie, Kraft aber auch Atem. Der technische Standard wird vom Wireless Power Consortium beworben und voran getrieben. Während etliche Android-Geräte (Samsung Galaxy, Google Nexus, Nokia Lumia) die Ladefunktion bereits integriert haben, zögert Apple noch. Für das iPhone benötigt man Zubehör. Ärgerlich, aber es ist die Erleichterung in Sachen kabelloses Laden allemal wert.

Ich hatte hierzu die Produkte des britischen Start-ups Fone Salesman im Test. Das Komplizierteste ist noch der Name. Der Receiver für das iPhone 6 heißt iQi Mobile. Die 0,5 mm dünne Antenne wird mit dem Lightning-Anschluss verbunden und klebt dann auf der Smartphone-Rückseite. Über die Antenne passt immer noch eine iPhone-Hülle, so dass sie beim Telefonieren nicht stört bzw. gar nicht mehr sichtbar ist.

kabellos aufladen iPhone qi

Die Holzscheibe voller Energie

So ausgestattet kann man das iPhone auf jedes Ladegerät mit Qi-Funktion legen. Bei mit ist es der WoodPuck. Der Name lässt es bereits erahnen, das Ladegerät ist aus Holz. Jedenfalls sieht man nur das  Bambusholz, die Technik ist auf der Unterseite versteckt. Die Holzscheibe (9,5 cm Durchmesser) verbindet man per USB-Kabel mit einer Steckdose oder einem USB-Anschluss. Sobald das iPhone in der richtigen Position (quer) auf dem WoodPuk liegt, signalisiert ein Ton, dass der Ladevorgang beginnt. Das Ganze funktioniert per elektromagnetischer Induktion – der Strom fliegt durch die Luft. Innerhalb von 80 Minuten ist der iPhone-Akku zu 50 Prozent geladen.

WoodPuck FoneSalesman Qi

QiStone: Ein Stein als externer Akku

Das zweite Qi-Produkt der Briten ist ein Stein, zumindest sieht es so aus. Der QiStone ist ein externer Li-Ion Polymer-Akku. Seine Kapazität von 4.000 mAh (das iPhone 6 hat gerade mal 2.900 mAh) kann man über den WoodPuck aufladen. Einfach den Stein auf die Holzscheibe legen. Die vier grünen LEDs signalisieren den Ladezustand.

Ist der Akku voll, steckt man den Stein in seine Tasche. Bei 135 Gramm Gewicht und den Maßen 105 x 20 x 72 mm ist das ein Leichtes. Gibt die iPhone-Batterie im Laufe des Tages auf, legt man das Smartphone quer auf den Stein, es piept und der Ladevorgang beginnt. Der Stein gibt seine Energie an´s iPhone ab.

Der QiStone verfügt auf der Rückseite über einen USB 2.0 Anschluss. Somit kann man damit auch Kameras, iPods und Smartphones ohne Qi aufladen. Man muss nur das passende Kabel dabei haben. Ein USB-Kabel mit Micro-USB-Anschluss wird mitgeliefert. Damit kann man den Akku an einem Computer oder einer Steckdose aufladen.

qi kabellos aufladenDie Fone Salesman-Produkte gibt es bei Amazon. Der WoodPuck kostet 35 Euro und den Receiver iQi Mobile für das iPhone mit Lightning-Anschluss gibt es für 19 Euro. Der QiStone kostet 56 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wikileaks veröffentlicht 200.000 interne Sony-Dokumente

500Wikileaks hat ein Archiv der im November letzten Jahres von den Sony-Servern gestohlenen internen Dokumente und E-Mails veröffentlicht. Eine umstrittene Aktion, die von Sony nachvollziehbar aufs schärfste verurteilt wird, von Wikileaks-Gründer Julian Assange dagegen mit der Begründung gerechtfertigt wird, es handle sich hierbei um Belege dafür, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-eigener SSD-Controller im MacBook 12" entdeckt?

Nachdem das MacBook 12" in seine Einzelteile zerlegt wurde, deuten verschiedene Indizien auf dem Mainboard darauf hin, dass Apple offenbar einen eigenen SSD-Controller verwendet, um den verbauten Flash-Speicher anzusteuern . Dies könnte auch ein Grund sein, die PCIe-SSD direkt auf das Logicboard zu integrieren und nicht wie bei anderen MacBooks über eine SSD-Karte anzubinden. Der betreffende C...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

J.J. Abrams zeigt Apple Watch auf Star Wars Feier in Anaheim

Eine Reihe von Prominenten hat schon Werbung für die Apple Watch gemacht – jetzt gab es mit dem Regisseur und Filmproduzenten J.J. Abrams eine Fortsetzung, und zwar auf der Star Wars Feier im kalifornischen Anaheim.

jjabramsapplewatch

Abrams trug dabei eine Apple Watch aus Edelstahl mit einem blauen Band, möglicherweise war es das Blue Modern-Armband, vielleicht aber auch eine Spezialanfertigung, die Apple extra für den Regisseur herstellen ließ.

Vor J.J. Abrams haben schon Pharrell Williams, Katy Perry, Drake und Karl Lagerfeld für die Apple Watch geworben. Karl Lagerfeld war kürzlich mit einer Apple Watch Edition mit goldenem Armband unterwegs.

Apple ist ganz schön darum bemüht, die Smartwatch noch vor der Produkteinführung populär zu machen. Darüber hinaus fährt der Konzern auch Werbekampagnen in Magazinen und im Fernsehen – damit auch nichts dem Zufall überlassen bleibt und sich der Erfolg der Apple Watch ganz automatisch einstellt. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für OS X 10.10.3 und erste Beta von OS X 10.10.4 erschienen

In der vergangenen Nach hat Apple für alle Nutzer von OS X 10.10.3 das "OS X Yosemite 10.10.3 ergänzendes Update 1.0" veröffentlicht und behebt damit einen Fehler, der zu diversen Beschwerden nach der Installation von OS X 10.10.3 geführt hatte. In den Releasenotes schreibt Apple: "OS X Yosemite 10.10.3 Ergänzendes Update behebt einen Videotreiberfehler, der verhindern kann, dass Ihr Mac startet, wenn bestimmte Apps für Videoaufnahmen verwendet werden." Die Aktualisierung lässt sich wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore laden und  wird allen Nutzern von OS X Yosemite 10.10.3 empfohlen.

Parallel zu der Aktualisierung startete auch die Betaphase des nächsten Updates auf Version 10.10.4. Momentan nur für registrierte Entwickler zugänglich, weist die erste Version von OS X 10.10.4 Yosemite mit der Buildnummer 14E7f zunächst keine sichtbaren Neuerungen auf. In den Releasenotes schreibt Apple das sich die Tester vor allem auf Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit konzentrieren sollen. Auch das Thema WLAN ist nach wie vor aktuell. Erwartet werden kann das Update für die Allgemeinheit dann vermutlich zur WWDC, evtl. dann auch wie bei iOS 8.4 mit der Integration von Beats Music in iTunes.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Azubi Tobi in Amerika: Say hello to Mitt Romney

Erst dachten wir ja es sind Vater und Sohn auf dem Foto. Unser Azubi Tobi reist fleissig weiter durch Amerika und trifft dort auch so manch alten Bekannten wie z.B. hier Mitt Romney, der 2008 schon mal amerikanischer Präsident werden wollte. Tobi wie wäre es denn mal mit dir? Bei den Kontakten die Du da […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Halo Spartan Strike: Microsofts Action-Shooter macht den App Store unsicher

Microsoft hat gleich zwei neue Action-Shooter im App Store veröffentlicht. Wir versorgen euch mit den ersten Infos.

Halo Spartan Strike 7 Halo Spartan Strike 8 Halo Spartan Strike 5 Halo Spartan Strike 6

Wir können schon vorweg nehmen: Das Wochenende aller Action-Fans ist definitiv gerettet. Microsoft hat zwei neue Spiele im App Store veröffentlicht, bei denen geballert wird, was das Zeug hält. Halo Spartan Strike und Halo Spartan Assault kosten jeweils 5,99 Euro, beide Spiele sind zusammen auch als Bundle für 9,99 Euro erhältlich. Bevor wir euch im Laufe der nächsten Tage Halo Spartan Assault vorstellen, wollen wir heute mit einem ausführlichen Blick auf Halo Spartan Strike starten.


Zunächst muss ich gestehen, dass ich vom Halo-Kosmos überhaupt keine Ahnung habe. Ich kenne weder die Geschichte, noch habe ich eines der vorherigen Spiele auf dem Computer oder der Xbox gespielt. Das alles spielt aber keine Rolle, denn die Neuerscheinung aus dem App Store kann ohne große Vorkenntnisse aus anderen Spielen gespielt werden und bietet eine eigenständige kleine Story.

Bevor man sich in die insgesamt 30 Missionen stürzt, sollte man zunächst einmal einen Blick auf das Tutorial werfen. Dort wird ausführlich erklärt, wie man sich in Halo Spartan Strike durch die Gegend bewegt und mit den verschiedenen Waffen umgeht. Die Steuerung ist sehr gut an das Touch-Display angepasst: Halo Spartan Strike ist im Prinzip ein Dual-Stick-Shooter, bei dem man die beiden Daumen zum Bewegen und Schießen verwendet. Einzelne Aktionen, wie etwa ein Waffenwechsel oder ein Granatenwurf, werden durch kleine Taps auf dem Bildschirm ausgelöst. Alternativ kann man das komplette Spiel auch mit einem iOS-Gamecontroller spielen.

Auf den Missionen wird man von einem Commander begleitet, der stets aktuelle Anweisungen zur Lage und Befehle übermittelt. Das ganze geschieht in englischer Tonausgabe – aber keine Sorge: Das Premium-Spiel verzichtet nicht nur auf sämtliche In-App-Käufe und Wartezeiten, sondern ist auch komplett mit deutschen Menüs und deutschen Untertiteln ausgestattet. Damit können wir sehr gut leben.

Halo Spartan Strike ist eine Empfehlung für alle Action-Fans

Halo Spartan Strike 2 Halo Spartan Strike 1 Halo Spartan Strike 3 Halo Spartan Strike 4

In Halo Spartan Strike muss man meist bestimmte Ziele erreichen: Gebäude übernehmen, Objekte sichern oder Gegenstände aufsammeln. Dabei kann man sich frei bewegen, folgt aber einer groben Route durch eine abgeschlossene Welt. Für mobile Verhältnisse ist das mehr als ausreichend und bietet mehr Abwechslung als beispielsweise Modern Combat 5, unser liebster Shooter aus dem vergangenen Jahr. Hinzu kommt, dass man immer mal wieder neue Waffen erhält, Geschütze übernehmen kann und sogar in Fahrzeugen unterwegs ist.

Besonders beeindruckend ist die Grafik von Halo Spartan Strike. Ich habe das Spiel auf einem iPhone 6 ausprobiert und wurde mit zahlreichen Explosionen, Lichteffekten und anderen Details begeistert. Halo Spartan Strike sieht auf neuen Geräten wirklich klasse aus. Um das Spiel genießen zu können, ist mindestens ein Gerät mit iOS 8 erforderlich. Einen Haken hat die ganze Geschichte allerdings: Der Akku ist schneller leer als man schauen kann: Innerhalb von 20 Minuten sank meine Anzeige um 30 Prozent. Am besten sollte man Halo Spartan Strike also Zuhause spielen, während iPhone oder iPad am Ladekabel hängen – zumindest wenn man nicht nach kurzer Zeit mit einem leeren Akku dastehen möchte.

Ich bin jedenfalls gespannt, was mich in Halo Spartan Strike noch alles erwartet – der unten eingebundene Trailer verspricht bereits viel. Ich gehe zudem davon aus, dass mich in Halo Spartan Assault ein ähnliches Spektakel erwartet. Das Spiel werden wir euch dann in den kommenden Tagen separat vorstellen – meine Tendenz geht aber schon jetzt dazu, euch das günstigere Bundle zu empfehlen. Bei Halo Spartan Strike freue ich mich jedenfalls schon auf die kommenden Missionen und werde das Spiel weiter verfolgen.

Der Artikel Halo Spartan Strike: Microsofts Action-Shooter macht den App Store unsicher erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft veröffentlicht Halo: Spartan Strike und Spartan Assault für iOS

iconUnter Apple-Nutzern wohl weniger bekannt ist die Tatsache, dass Microsoft auch ein kompetentes Entwicklerteam für Spiele beschäftigt. Mit den Titeln Halo: Spartan Strike und Halo: Spartan Assault haben die Microsoft Studios zwei neue Spiele für iPhone und iPad am Start. Bei Spartan Assault handelt es sich um das Original des ursprünglich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote heute: Anker Case, Kabel, Speaker

Auch am heutigen Freitag gibt es wieder interessante Blitzangebote bei Amazon, wir informieren Euch.

Wie immer gilt: Maximal vier Stunden steht das jeweilige Angebot online. Meist sind die guten Rabatte aber schnell vergriffen. Interessiert Euch ein Angebot, solltet Ihr also möglichst schnell zuschlagen.

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

9 Uhr

Wicked Chili Rain Case (hier)
Donzo Wallet für iPhone 6 (hier)
Jabra Solemate Max Bluetooth Lautsprecher (hier)
AdeVital Bluetooth Waage (hier)
adeVital Bluetooth Blutdruckmessgerät (hier)
Speedlink Hilo Bluetooth-Lautsprecher (hier)

10 Uhr

TP-Link WLAN Powerline Adapter (hier)
Epson Multifunktionsdrucker (hier)
TP-Link Powerline-Adapter (hier)

11 Uhr

Transcend Micro SD Karte 32GB (hier)
Netgear WLAN Repeater (hier)

14 Uhr

icessory Lightning Kabel 1 Meter (hier)
Borner Solar Powerbank 6000 mAh (hier)

Anker iPad Tastatur Case

16 Uhr

Anker Bluetooth Tastatur-Case für iPad Air (Foto/hier)

17 Uhr

V7 Flex Slim Hülle für iPhone 6 (hier)
Yohann Halterung für iPad (hier)

18 Uhr

August Bluetooth Kopfhörer (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erkunde die Vergangenheit: mysteriöses Adventure “Rewind: One Last Chance” ist im AppStore erschienen

Ebenfalls ganz frisch am gestrigen Spiele-Donnerstag im AppStore erschienen ist Rewind: One Last Chance (AppStore) von Dreamkind. Die Universal-App, ein durchaus ungewöhnliches Mobile Game, kostet 3,99€.

Rewind: One Last Chance (AppStore) ist ein mysteriöses Puzzle-Abenteuer über Intrigen, Wahrheit, Glaube, Liebe und mehr. Ihr schlüpft in die Rolle von Commander Kole Zamon, der in einem mysteriösen Raum aufwacht.

Gefangen von denen, die er früher selbst terrorisiert hat, wird er auf eine Reise geschickt, in der er herausfinden muss, wer er wirklich ist. Familie und Vergangenheit sind verschollen. Zusammengetragene Informationen müssen gelesen und analysiert, kleine Wort- und Zahlenpuzzlee gelöst, Hinweise verstanden, immer neue Räume durchsucht und alles miteinander kombiniert werden.

Leider ist das komplette Spiel nur in englischer Sprache verfügbar. Es gibt also noch nicht einmal deutsche Texte. Und Text spielt in Rewind: One Last Chance (AppStore) eine wichtige Rolle, da ihr nach und nach immer mehr Informationen sammelt, lesen und verstehen müsst. Ihr solltet also auf jeden Fall über gute Englischkenntnisse verfügen, sonst macht dieses mysteriöse Abenteuer keinen Spaß! Auch optisch ist noch Luft nach oben…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chrome: Googles Browser bekommt Widget & 1Password-Integration

Der Google-Browser Chrome hat per Update neue Funktionen nachgereicht. Wir haben alle Infos für euch.

Chrome WIdget

Safari genügt meinen Ansprüchen für einen mobilen Browser auf iPhone und iPad. Wer hingegen lieber auf Dienste von Google zurückgreift, kann sich jetzt über neue Funktionen beim Chrome-Browser (App Store-Link) freuen. Der 71,1 MB große Download für iPhone und iPad liegt ab sofort in neuer Version zur Nutzung bereit.

Ab sofort könnt ihr in der Mitteilungszentrale von iPhone und iPad das Heute-Widget von Chrome aktivieren, das euch per Klick direkt weiterleitet und einen neuen Tab öffnen kann oder die Sprachsuche aktiviert. Des Weiteren haben die Entwickler eine längst bekannte Funktion hinzugefügt: Pull down to refresh. Mit einem einfachen Fingerwisch nach unten können Webseiten neu geladen werden.

1Password- und LastPass-Nutzer können sich über die iOS-Erweiterung in Chrome freuen, um so noch einfacher auf dort eingetragene Passwärter und Login-Daten zuzugreifen. So könnt ihr beispielsweise den Login bei Amazon.de oder ähnlichen Diensten automatisch vornehmen lassen, in dem die Daten aus 1Password oder LastPass abgerufen werden.

ChromeWeiterhin ist Chrome seit dem letzten Update für das iPhone 6 optimiert, verfügt über Handoff-Support und liegt im Material-Design zum kostenlosen Download bereit. Zudem wirbt Chrome mit seiner Sprachsuche, mit der ihr rund 50 Prozent der Daten beim Surfen sparen könnt.

Welchen mobilen Browser ihr einsetzt ist sicherlich Geschmacksache. Mir persönlich reicht Safari aus, wobei Chrome einen sehr guten und aufgeräumten Eindruck macht. Wer schon andere Google-Dienste verwendet, wird mit Chrome die bessere Alternative bekommen, wer die Browser-Einstellungen nach seinen Vorlieben anpassen möchte, greift zu iCab Mobile.

Der Artikel Chrome: Googles Browser bekommt Widget & 1Password-Integration erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple ernennt neuen Pressechef

Vor knapp einem Jahr ging Apples Pressesprecherin in den Ruhestand, Apple ernannte allerdings längere Zeit keinen Nachfolger zum neuen "VP of Communications" . Nach elfmonatiger Bedenkzeit ist die Lücke jetzt hingegen geschlossen. In Apples Pressebereich befindet sich eine Aufstellung über Apples Führungsebene - und seit gestern ist dort auch wieder ein leitender Pressesprecher und Kommunikatio...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MotoX NeoX

Ein interaktives Spiel welches Sie zum Motorbike fahren einlädt! Fahren Sie das Motorbike und vermeiden Sie die Hindernisse indem Sie den Bildschirm berühren. MotoX NeoX ist ein spassiges, süchtigmachendes und spannendes Rennspiel. Stillen Sie Ihren Hunger nach Geschwindigkeit in insgesamt 60 Leveln von atemberaubernden Motorbike Abenteuern. Verwenden Sie akrobatische Sprünge um Ihren Helden durch die 60 Level mit Back- und Frontflips zu leiten. 
Es wird nicht einfach. Es gibt ein Zeitlimit, einmalige Sprünge und unmengen an Spass. Verfeinern Sie Ihre Biker Fertigkeiten: Sprünge, Klettern, Flips!
Versuchen Sie am schnellesten durch jedes Level zu kommen – nur so werden Sie Weltmeister. Spiele, Gefahr, Gewinnen!

GAME FEATURES

* Suchtaffines Gameplay
* Touchdevice Bedienung
* Physikbasierte virtuelle Realität
* Rag-Doll Unfallphysik
* 60 schwerer werdende Levels
* Zeitmanagement
* Folge den Neonlampen!

WP-Appbox: MotoX NeoX (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Apple Stores bieten Workshops zur Apple Watch an

500Vom 27. April an lassen sich nun auch in den deutschen Apple Stores die ersten Workshop-Termine zur Apple Watch belegen. Im Rahmen eines Basis-Workhops mit dem Titel „Apple Watch Grundlagen“ bietet Apple Unterstützung bei den ersten Schritten mit der Uhr und dem Umgang mit „Checks“ (Apples deutscher Begriff ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Was macht Scott Forstall eigentlich?

Scott Forstall Apple iPhone CEO

Der ehemalige iOS-Chef von Apple ist vor gut 2 Jahren aus dem Unternehmen ausgeschieden, da es große Differenzen in der Arbeitsweise mit Apple gab. Forstall tauchte dann lange unter und verschwand fast gänzlich von der Bildfläche. Ein paar Interviews und ein paar Vorträge wurden von ihm abgehalten, aber einen fixe Anstellung war nicht in Sicht. Nun hat man in Erfahrung bringen können, dass der ehemalige Topmanager von Apple für Snapchat arbeiten soll.

Scott berät das Unternehmen nur
Laut neusten Informationen soll Scott als Berater für das Unternehmen tätig sein und dafür 0,11 Prozent vom Unternehmenswert erhalten haben. Sollte Snapchat also verkauft werden kann Scott Forstall mit einer guten Abfindung rechnen. Welche Tätigkeiten er genau ausführt ist nicht klar, wahrscheinlich wird er sich aber mit dem Aufbau der Software auseinandersetzen, um hier Optimierungen vorzunehmen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hebt Bedienungshilfen der Apple Watch hervor

Hinsichtlich eines einfacheren Umgangs kommt auch die Apple Watch mit einigen Bedienungshilfen. Diese hebt das Unternehmen aus Cupertino nun auf der eigenen Website hervor.

So verfügt die Smartwatch über mehrere von anderen Apple-Produkten bekannte Bedienungshilfen. Neben der Möglichkeit die Schriftgröße manuell anzupassen kann auch Voice Over aktiviert werden, sodass Bildschirminhalte akustisch wiedergegeben werden. Zudem kann das Display auf Graustufen umgestellt und die Transparenz reduziert werden. Optionen wie die Zoomfunktion oder “Bewegungen reduzieren” gehören ebenfalls zu den Bedienungshilfen der Apple Watch.

Auch die Taptic Engine wird hervorgehoben:

Die Taptic Engine macht dich mit einem leichten, dezenten Tap an dein Handgelenk auf Mitteilungen aufmerksam. So verpasst du nie mehr Nachrichten, Anrufe, Kalenderereignisse oder andere wichtige Informationen. Außerdem kannst du so auf ganz neue, persönlichere Weise mit anderen Apple Watch Trägern kommunizieren. Mach durch einen leichten Tap auf dich aufmerksam. Oder sende sogar etwas so Persönliches wie deinen Herzschlag.

Hier gelangt ihr zu der entsprechenden Website.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Netzfundstück: Die Benutzeroberfläche der Apple Watch in einer großen Infografik erklärt

Die Apple Watch ist das erste gänzlich neue Device von Apple in den letzten fünf Jahren. Und dieses erfordert offenbar auch ein wenig Eingewöhnung, wie den bisherigen Reviews zu entnehmen ist. Die Bedienung über verschiedene Knöpfe, digitale Krone, Touch, Force-Touch und Swipe-Gesten scheint nicht direkt in Fleisch und Blut überzugehen. Zusätzlich für Verwirrung sorgt, dass die Watch-App so etwas wie die Zentrale der Apple Watch darstellt. Denn nur über die Watch-App kann man über eine...

Netzfundstück: Die Benutzeroberfläche der Apple Watch in einer großen Infografik erklärt
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Programm zur Bildbearbeitung für plenoptische Kameras

Apple hat am Donnerstag ein Patent für einen Bildbearbeitungsmechanismus zugesprochen bekommen, diesmal für plenoptische Kameras, das heißt solche, die das Licht in einem vierdimensionalen Raum erfassen können. Das Patent untersucht die Möglichkeiten, die aufgezeichneten Daten auch sinnvoll bearbeiten zu können, und das in einer einzigen App.

12553-6578-150416-Light-l
12553-6579-150416-Light-2-l

Voraussetzung dazu ist das Vorhandensein eines speziellen Bildsensors. Das Patent definiert zunächst die dazu nötige Hardware. Die plenoptische Kamera müsste nicht nur in der Lage sein, Licht einzufangen, sondern auch Informationen über die Einfallswinkel des Lichts speichern können.

12553-6580-150416-Light-3-l

Es gibt bereits Bildsensoren, die das können, wie beispielsweise vom Hersteller Lytro. Alternativ könnte auch eine plenoptische Kamera mit einer Reihe von Mikrolinsen und einem CMOS-Chip verwendet werden. Hierzu verfügt der Konzern bereits über ein weiteres Patent, das diesen Bereich abdeckt.

Eines der wichtigsten Features einer plenoptischen Kamera ist ihre Fähigkeit, die Schärfentiefe neu zu kalkulieren. In Apples Patent werden hier die Bilddaten in Schichten eingeteilt, welche dann in der Bildbearbeitung einzeln modifiziert werden können. In einem Histogramm wird dann das Verhältnis zwischen Schärfentiefe und Pixelanzahl dargestellt. Auch die Höhen und Tiefen der Bildebenen vermag das System zu bestimmen.

12553-6581-150416-Light-4-l
12553-6582-150416-Light-5-l

Neben solchen speziellen Funktionen enthält das Bildbearbeitungsprogramm auch die gewöhnlichen Funktionen wie Einstellung des Kontrastes, der Helligkeit und Farbtiefe.

Interessant wird das Patent insbesondere vor dem Hintergrund des geplanten Kaufs der israelischen Firma LinX Computational Imaging Ltd., die auf Fotosysteme mit Mehrfachblenden spezialisiert ist. Der Übernahmepreis für LinX wird mit 20 Millionen Dollar angegeben.
Worauf die Übernahme zielt, ist momentan noch nicht bekannt – ebenso wenig wie die Antwort auf die Frage, wann Apple das aktuelle Patent in welche Anwendung integrieren wird.

12553-6577-12525-6512-Screen-Shot-2015-04-14-at-31436-PM-l-l

Das Patent wurde im Oktober 2013 angemeldet und nennt Andrew E. Bryant und Daniel Pettigrew als Erfinder. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stealth Inc.: Agenten-Spiel heute kostenlos für iPhone & iPad

Am heutigen Freitag gibt es einige Gratis-Angebote. Eines davon ist Stealth Inc. (App Store-Link).

Stealth Inc.Das coole Agenten-Spiel, in dem es voranging darum geht sich zu verstecken, lässt sich seit der Einführung im November 2013 erstmals kostenlos auf iPhone und iPad laden. Der Download wird vermutlich Vorbereitung auf Stealth Inc. 2 kostenlos angeboten, das bisher aber noch kein genaues Releasedatum erhalten hat.

In insgesamt 80 Leveln müsst ihr euer Können als Agent unter Beweis stellen. Eure Aufgabe ist es ungesehen durch die Level zu schleichen und den Ausgang zu erreichen. Jedes Level wartet dabei mit vielen tödlichen Fallen, Gegner, Kameras und mehr auf, die es gekonnt zu umgehen gilt.

Als einziges Hilfsmittel steht euch die Dunkelheit zur Verfügung. Mit einfachen Klicks auf das Display könnt ihr euch in Sicherheit bringen, auch ein Springen ist möglich. Über eine am unteren Rand angebrachte Anzeige könnt ihr stets sehen, ob ihr für den Gegner sichtbar oder unsichtbar seid.

Stealth Inc. bietet tolle Grafiken

Erfahrene Spieler sollten zudem auf die Zeit achten. Wer das Level in der vorgegebenen Zeit abschließt, bekommt eine bessere Wertung, die natürlich auch im Game Center hinterlegt wird. Stealth Inc. ist eine bunte Mischung aus Jump’n’Run, Puzzle- und Geschicklichkeitsspiel. Man muss teilweise sehr schnell reagieren und agieren, wenn man in bestimmte Situation kommt und sollte immer einen guten Plan haben. Falls der Plan mal nicht aufgeht passiert es schnell, dass man zerquetscht oder von einem Laser getötet wird und das Schleichen erneut beginnt.

Mit einem optionalen In-App-Kauf in Höhe von 1,99 Euro könnt ihr außerdem auf weitere Level zugreifen, die von der Community erstellt wurden. So könnt ihr die Anzahl der Level auf über 1800 erhöhen. Das Video (YouTube-Link) im Anschluss zeigt wie Stealth Inc. funktioniert und aussieht.

Stealth Inc. im Video

Der Artikel Stealth Inc.: Agenten-Spiel heute kostenlos für iPhone & iPad erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.4 als erste Beta erschienen

Wenige Tage nach Veröffentlichung von OS X 10.10.3 hat Apple eine erste Betaversion von OS X 10.10.4 an Entwickler verteilt. Teilnehmer des öffentlichen Testprogramms haben hingegen noch keine Möglichkeit, das kommende Yosemite-Update genauer unter die Lupe zu nehmen. OS X 10.10.4 Yosemite Build 14E7f weist keine sichtbaren Neuerungen auf, laut Updatebeschreibung konzentrierte sich Apple auf St...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X: Erste Beta für 10.10.4 – Weiter Probleme mit WLAN und langsamem Systemstart

wlan-iconApple hat im Anschluss an das gestern veröffentlichte Update für OS X 10.10.3 auch gleich eine erste Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.4 für Entwickler freigegeben. Die mitgelieferte Leistungsbeschreibung ist eher nichtssagend: Die neue Version verbessert laut Apple die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit von OS X Yosemite. Weiterhin Probleme mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VOX Music Player: Mehr Audioformate fürs iPhone

Der VOX Music Player, bisher Mac-only, ist nun auch fürs iPhone da. Audio-Fans horchen auf.


Denn die Player-App unterstützt verlustfreie Musikformate wie FLAC, APE, WMA oder CUE, die von Haus aus nicht auf dem iPhone laufen. So könnt Ihr Musik in deutlich besserer Qualität genießen.

Der VOX spielt aber auch die gewohnten Formate wie MP3 und AAC ab – und überzeugt durch ein bildschönes Design, das perfekt zu iOS 8 passt. Eine tolle Alternative zu Apples Standard-Musikplayer, der ja ohnehin vor tiefgreifenden Veränderungen steht.

VOX Music Player

Zudem versprechen die Entwickler eine gegenüber Apples Player deutlich verbesserte Bass-Wiedergabe. Die App ist kostenlos. Es gibt aber auch ein Cloud-Modell namens Loop, mit der Ihr Eure gesamte Musiksammlung in hochauflösender Qualität zwischen Mac, iPhone, iPad &  Co. synchronisieren könnt. Dafür zahlt Ihr 4,99 Dollar im Monat oder 49,99 Dollar im Jahr – doppelt so teuer wie Apples iTunes Match, das aber nur mit MP3 und AAC klarkommt.

Nebenbei hat Hersteller Coppertino auch den VOX Player für den Mac auf Vordermann gebracht und mit neuen Features versorgt.

VOX Player VOX Player
Keine Bewertungen
Gratis (universal, 29 MB)
VOX VOX
(322)
Gratis (Mac, 16 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Einmal Gruseln zum mitnehmen: Horror-Adventure “Lost Within” von Amazon Games neu

Diese Woche gibt es aber wirklich viele Nachzügler… Denn auch das von Amazon Game Studios (ja, DAS Amazon) entwickelte Lost Within (AppStore) ist (neben den Amazon-eigenen Fire-Smartphones und -Tablets) ebenfalls neu im AppStore erschienen. Das düstere Horror-Adventure kostet als Universal-App 6,99€.
Lost Within iPhone iPad
Alleine in einer verlassenen Anstalt. Wobei verlassen ist sie nicht wirklich. Auch wenn hier lange keine Menschenseele gewesen zu sein scheint, warten doch so einige “Bewohner” auf euch: furchteinflößende Monster! Natürlich gibt es nur zwei Ziele: Überleben und Entkommen. Ihr streift durch die bedrückenden Räume, sucht euch hilfreiche Gegenstände, die ihr dann im Kampf gegen die finsteren Kreaturen einsetzen könnt.
Lost Within iPhone iPad
Wer Spiele im Stil von BioShock (AppStore) und Co mag, der dürfte auch am Horror-Survival-Abenteuer Lost Within (AppStore) seine Freude haben – Gruselfaktor eingeschlossen!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo ist was im neuen Fotos für Mac?

Das neue Fotos für Mac präsentiert sich für iPhoto-Nutzer nicht ganz unbekannt und komplett neu — doch gibt es an einigen Stellen des minimalistischen und modernen Designs Änderungen in der Bedienung, die Apple im Zuge der neuen Interface-Sprache von iOS (seit Version 7) und OS X (seit 10.10 Yosemite) gemacht hat.

Wo ist die Seitenleiste?

Für das globale Navigieren in Fotos stehen dem Nutzer zwei Möglichkeiten zur Verfügung: Entweder können alle Medien über die neuen Reiter am oberen Fensterrand, oder aber wie von iPhoto und Co. gewohnt über die «alte» Seitenleiste navigiert werden.
Standardmässig ist die Seitenleiste ausgeblendet und dem Nutzer wird die neue Darstellung präsentiert — über das Menü DarstellungSeitenleiste einblenden oder das Tastaturkürzel S kann die Seitenleiste aber jederzeit wieder hervorgeholt werden. Schlussendlich wird im Fotos-Fenster über beide Varianten die gleichen Inhalte angezeigt.

Wo ist die Weltkarte bzw. «Orte»?

Eine «Orte»-Ansicht, in der auf einer Weltkarte alle mit entsprechenden Informationen versehenen Aufnahmen lokalisiert angezeigt werden, gibt es in Version 1.0 von Fotos nicht mehr. Stattdessen können wie von der iOS-Fotos-App her bekannt auf Momente-, Sammlungen- oder Jahre-Ebene die mit Orts-Informationen versehenen Fotos auf einer Karte angezeigt werden.
Dazu in der «Fotos»-Ansicht auf die Trenn-Titel klicken (dort wo die Namen oder Adressen der Aufnahmeorte stehen) und schon werden die in ausgewählten Moment, Sammlung oder Jahr aufgenommenen Bilder auf der Karte angezeigt.

Aufnahmen auf der Karte anzeigen

Wo kann ich Ortsinformationen zu einem Foto hinzufügen?

In Version 1.0 leider nicht möglich ist das Hinzufügen von Geolocation-Daten zu einer Aufnahme. Möchte man dies tun, muss die entsprechende Information vor dem Import in die Fotos-Mediathek an die Aufnahme angeheftet werden — dies kann man beispielsweise nach einem Import mit dem OS-X-Dienstprogramm «Digitale Bilder» durch Dritthersteller-Tools tun, danach die mit Geolocation-Daten angereicherten Fotos wie in «Manuell Aufnahmen in Fotos importieren» beschrieben in Fotos importieren. Wir hoffen, dass Apple die Möglichkeit, Aufnahmen in Fotos mit Ortsinformationen zu versehen, baldmöglichst nachreicht.

Wo finde ich die «Ereignisse» aus iPhoto?

Die «Ereignisse»-Ansicht aus iPhoto gibt es in Fotos nicht mehr. Stattdessen werden alle Aufnahmen in Fotos unter dem Reiter «Fotos» in «Momente», «Sammlungen» und «Jahre» unterteilt. Um zwischen diesen drei Ansichten zu wechseln, benötigt man ein Multitouch-Trackpad — durch die «Zoom»-Geste, also das mit zwei Fingern zueinander- oder voneinander-weg-Bewegen, wird zwischen den drei Ansichten gewechselt.
Wird eine iPhoto-Mediathek in Fotos importiert, übernimmt Fotos aber die «Ereignisse»-Unterteilung von iPhoto trotzdem: die alte Unterteilung kann unter «Alben» im Album-Ordner «iPhoto-Ereignisse» als einzelne Alben weiterhin genutzt werden — für jedes «Ereignis» hat Fotos hier nämlich ein Album angelegt.

Wo kann ich Aufnahmen aus Fotos einem anderen Programm wie Photoshop zum Bearbeiten zur Verfügung stellen?

Die Möglichkeit Objekte aus Fotos in einem anderen Programm bearbeiten zu können, wie dies mit iPhoto oder Aperture möglich war, bietet Fotos in Version 1.0 leider nicht. Muss das Foto trotzdem beispielsweise mit Photoshop bearbeitet werden, bleibt derzeit nichts anderes übrig, als die Aufnahme zu exportieren und dann losgelöst von Fotos mit dem gewünschten Programm zu bearbeiten. Nach der Bearbeitung kann die Aufnahme wieder in Fotos importiert werden.

Wo kann ich in Fotos mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten?

Die Stapel-Verarbeitung aus iPhoto oder Aperture umfasst in Fotos nur noch das Anpassen des Aufnahmedatums. Sind die entsprechenden Objekte ausgewählt, kann über das Menü BildDatum und Uhrzeit anpassen … gleichzeitig für mehrere Bilder der Aufnahme-Zeitpunkt angepasst werden.

Mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten

Wo kann ich die Original-Datei einer Aufnahme aus Fotos aufrufen?

Obwohl in der Mediathek eigentlich als Rohdatei verfügbar, ist es mit Version 1.0 von Fotos nicht möglich, über einen einfachen Weg wie beispielsweise ein Menü die Original-Datei eines Fotos im Finder anzuzeigen. Wozu es in iPhoto und Aperture noch entsprechende Menü- bzw. Kontextmenü-Optionen gab, fehlt mit Fotos 1.0 und OS X Yosemite sogar die Möglichkeit die Originaldatei einfach über die mächtige System-Suche «Spotlight» zu finden. Diese durchforstet — zumindest mit OS X 10.10.3 — Fotos-Mediatheken im Vergleich zu iPhoto- und Aperture-Mediatheken nämlich nicht mehr.

Wo ist «Mein Fotostream»?

Die iCloud-Funktion, mit welcher kostenlos alle Aufnahmen der letzten 30 Tage (bis maximal 1000 Bilder) mit allen registrierten iCloud-Geräten synchronisiert werden, ist auch in Fotos weiterhin verfügbar. Sie kann sogar parallel zur neuen iCloud Photo Library genutzt werden — wichtig ist aber vor allem die Tatsache, dass «Mein Fotostream» auch ohne die neue tiefe iCloud-Integration von Fotos genutzt werden kann.

iCloud-Einstellungen in Fotos

Der Fotostream kann über die Einstellungen (Menü FotosEinstellungen … oder ,) unter dem Reiter «iCloud» aktiviert werden.
Wichtig ist die Unterstützung vor allem für Nutzer älterer iOS-Geräte, die nicht auf eine iOS-Version aktualisieren können, die die neue iCloud Photo Library unterstützt — oder aber für alle jene, die zum Beispiel aus Kostengründen nicht die ganze Fotosammlung über alle Geräte synchronisiert haben möchten (die kostenlosen 5 GB iCloud-Speicherplatz sind mit der iCloud Photo Library unter Umständen schnell aufgebraucht…).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZAGG Slim Book: Multifunktionale Bluetooth-Tastatur fürs iPad mit zweijähriger Akkulaufzeit

Mit dem ZAGG Folio für das iPad Air gab es vor ein paar Monaten schon bei uns einen Artikel über eine Bluetooth-Tastatur, die das iPad in einen Laptop verwandelt. Einen Schritt weiter geht das neue ZAGG Slim Book.

ZAGG Slim Book 1 ZAGG Slim Book 2 ZAGG Slim Book 3 ZAGG Slim Book 4

Seinerzeit zeigten sich viele Nutzer begeistert von der Option, das iPad Air einfach in die Hülle des ZAGG Folios einzudrücken und damit das Tablet blitzschnell in einen zuklappbaren Laptop zu verwandeln. Der Nachteil lag allerdings auf der Hand: Ein schnelles Entnehmen ist mit dieser ansonsten gelungenen Tastaturhülle nicht so schnell möglich. An diesem Punkt kommt die neue Bluetooth-Tastatur für das iPad Air 2, das ZAGG Slim Book, ins Spiel.

Funktional setzt das ZAGG Slim Book, das aus einer Aluminium-Tastatur mit einfarbig beleuchteten Island Style-Tasten sowie einem iPad Air 2-Rückseiten-Cover aus schwarzem Kunststoff besteht, nämlich auf ein völlig neues mobiles Prinzip. Praktischerweise kann die Tastatur über einen starken Magneten am Scharnier vom iPad getrennt werden, um so mehr Flexibilität zu bieten. Ein solches Feature habe ich bisher nur bei der Belkin Qode Ultimate Pro-Tastatur (zum Artikel) gesehen, und dort war diese Option trotzdem etwas umständlich gelöst.

Tastaturhülle wiegt nur 399 Gramm

Im Lieferumfang der zugegebenermaßen nicht ganz günstigen Tastaturhülle von ZAGG befindet sich neben den beiden Zubehörteilen noch ein MicroUSB-Ladekabel, um die Tastatur binnen 3-4 Stunden voll aufzuladen, sowie einige Erklärungen in Papierform. Das Hauptaugenmerk ist aber die zweiteilige Tastatur, die mit ihren 399 Gramm Eigengewicht nicht nur gleich als Leichtgewicht auffällt, sondern auch im Vergleich zu vielen Konkurrenten sehr dünn gehalten ist. Oft sind Tastatur-Cases für das iPad buchdicke Monster, für die man in der Tasche extra Platz schaffen muss – das ZAGG Slim Book macht seinem Namen hier alle Ehre und kommt an der dicksten Stelle auf 1,5 cm, an der dünnsten auf 1,2 cm.

Das Einrichten der Tastaturhülle geht schnell und einfach von der Hand, sobald das Zubehörprodukt voll aufgeladen worden ist: Das iPad Air 2 wird einfach wie bei jeder anderen Hülle in das Kunststoff-Case eingesetzt und dann in das Scharnier mit seinen Magneten hineingestellt. Letztere sind wirklich stark und ziehen das iPad quasi magisch an – man muss also keine Panik haben, dass sich das Tablet einmal selbständig aus der Verankerung löst. Auch das Bluetooth-Pairing ist schnell erledigt und funktionierte zudem bei späteren Kopplungsvorgängen vorbildlich und in wenigen Sekunden.

Verschiedene Anwendungsmöglichkeiten für mehr Flexibilität

Laut Angaben des US-amerikanischen Herstellers ZAGG verfügt das Slim Book über genügend Kapazität, um den Akku bis zu zwei Jahre ohne zwischenzeitliches Aufladen nutzen zu können. Aus verständlichen Gründen konnten wir dieses Argument noch nicht eindeutig nachprüfen, aber nach einigen Wochen der Nutzung befindet sich der damals voll aufgeladene Akku immer noch im allerbesten Ladezustand.


A propos Nutzung: Das Slim Book kann nicht nur als einfache Tastatur zum Schreiben von Texten verwendet werden, sondern lässt sich dank des abnehmbaren Rückseiten-Cases auch für verschiedene andere Szenarien gebrauchen. Neben der alleinigen Nutzung des iPads ohne Tastatur kann das Tablet auch verkehrt herum in das Magnetscharnier eingebracht werden, um so im aufgestellten Zustand zum Filme anschauen zu dienen. Klappt man das iPad dann mit der Hülle auf die Tastatur, entsteht das vom Hersteller als „Book Mode“ bezeichnete Anwendungsbeispiel. Mir persönlich wäre die in dem Fall rückseitig angebrachte Tastatur zum Lesen auf dem iPad allerdings zu schwer – ich bevorzugte bei meinen Tests daher die alleinige Nutzung des Rückseiten-Covers.

Auch das ZAGG Slim Book ist keine perfekte Tastaturhülle

Im Alltag bewies sich das ZAGG Slim Book als sehr praktischer Begleiter für alle Lebenslagen – nichts desto trotz ist auch diese Tastatur-Hülle nicht perfekt, wie ich schon nach kurzer Testphase feststellen durfte. Bedingt durch das zwar sehr fest sitzende, aber relativ kurz bemessene Scharnier aus Kunststoff leidet die Stabilität des eingesetzten iPad Air 2 samt Rückseitencase doch etwas. Versucht man beispielsweise, das Tablet in den maximalen Schreibwinkel zu bringen, der etwa 120 Grad beträgt, knarzt sowohl das Scharnier als auch das iPad-Case. Viel Druck sollte man in diesem Zustand nicht beim Antippen des Displays anwenden, da das Tablet dann gerne vor- und zurück schwingt. Englischsprachige Rezensenten des ZAGG Slim Books beschreiben diese Aktivität gerne als “a bit of a wobble”. An dieser Stelle hätte ich mir persönlich entweder ein stabileres Case oder ein höheres Scharnier gewünscht, das die Stabilität um einiges erhöhen dürfte.

Einen weiteren Kritikpunkt mache ich an der Haptik der Tastaturtasten aus. Sicherlich ist dieser zu einem gewissen Maß von subjektiven Eindrücken geprägt, allerdings habe ich im direkten Vergleich zum ZAGG Folio ein schlechteres Tippgefühl mit dem ZAGG Slim Book festgestellt. Dieses ist wohl bedingt durch die Tatsache, dass die Island Style-Tasten im Slim Book sehr niedrig angesiedelt sind und durch ihre geringe Höhe trotz eines guten Druckpunktes weniger angenehm zu bearbeiten sind.

Abgesehen von diesen beiden kleinen Mankos, an denen ich mich persönlich etwas gestoßen habe, erhält man mit dem ZAGG Slim Book ein durchdachtes Tastatur-Case mit vielen Einsatzmöglichkeiten und der praktischen Option, das iPad auch bequem ohne die Tastatur nutzen zu können. Mit einem Preis von aktuell etwa 118 Euro ist das ZAGG Slim Book sicher kein Schnäppchen, aber die lange Akkulaufzeit, eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, die absolut zuverlässige Bluetooth-Konnektivität und eine gewohnt hochwertige Verarbeitung lassen die Tastaturhülle bis dato zu meinem aktuellen Favoriten werden. Für einen abschließenden Eindruck in audio-visueller Form gibt es ein kurzes Video von ZAGG, in dem die vier Nutzungsoptionen des ZAGG Slim Book verdeutlicht werden.

Der Artikel ZAGG Slim Book: Multifunktionale Bluetooth-Tastatur fürs iPad mit zweijähriger Akkulaufzeit erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Halo: Spartan Assault” & “Halo: Spartan Strike” stürmen in den AppStore

Nachdem das Spiel einige Zeit exklusiv für die Windows Phone Plattform verfügbar war, hat es am gestrigen Abend Halo: Spartan Assault (AppStore) auch in den AppStore geschafft. Und kommt dabei nicht alleine, sondern bringt gleich seinen Bruder Halo: Spartan Strike (AppStore) mit. Die beiden Ableger der beliebten Ego-Shooter-Reihe “Halo” von Microsoft kosten als IAP-freie Universal-Apps je 5,99€.

Beide Spiele bieten je 30 actiongeladene Missionen in Vogelperspektive, in denen es per Dual-Stick-Steuerung natürlich in typischer Halo-Manier zahllose Feinde aus dem Weg zu räumen und wieder einmal die Welt zu retten gilt – ihr wisst schon… Während Halo: Spartan Assault (AppStore) zeitlich vor den Geschehnissen aus “Halo 4” angesiedelt ist, spielt Halo: Spartan Strike (AppStore) während “Halo 2” im Jahr 2552 in New Mombasa.

Aktuell hatten wir noch keine Gelegenheit, uns einen umfassenden Überblick über Halo: Spartan Assault (AppStore) und Halo: Spartan Strike (AppStore) zu verschaffen, werden dies aber natürlich in Kürze nachholen. Da Halo: Spartan Assault (AppStore) aber auf der Windows Phone Plattform bereits gut angekommen sind, gehen wir auch von gelungenen iOS-Versionen aus. Wer auf unsere ausführliche Spiele-Vorstellung nicht warten möchte, kann also getrost zugreifen…

Übrigens: wenn ihr euch auf jeden Fall beide Spiele laden wollt, solltet ihr zum Bundle greifen. Denn das kostet nur 9,99€, ihr spart also 2€ im Vergleich zum Einzel-Download.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Manuell Aufnahmen in Fotos importieren

Zwar kann das neue Fotos für Mac durch die tiefe iCloud-Integration neue Aufnahmen (oder Änderungen an bestehenden Bildern) automatisch mit der heimischen Fotos-Mediathek synchronisieren — doch natürlich können auch jederzeit Bilder von einer am Mac angeschlossenen Kamera oder von einem Festplatten-Volumen importiert werden.

Bilder von einer Kamera zur Fotos-Mediathek hinzufügen

Sobald eine Kamera — egal ob Spiegelreflex, Kompaktkamera, iPhone oder ein anderes Smartphone — mit dem Mac verbunden wird, erkennt Fotos diese und zeigt einen neuen Reiter «Importieren» an. In diesem Reiter wird nun die Foto-Sammlung, welche sich auf der Kamera befindet, angezeigt und zum Import offeriert. Dabei prüft Fotos, ob die Aufnahmen auf der Kamera unter Umständen bereits in der aktiven Mediathek vorhanden sind — ist dies der Fall, werden die Bilder nicht erneut zum Import dargeboten, sondern zuoberst in der Auflistung speziell als bereits importierte Fotos ausgewiesen. So verhindert Fotos ungewollte Redundanzen, also ungewollt mehrfach importierte Fotos.

Übrigens: Im Importieren-Reiter kann bei angeschlossenen Kameras die Option «‹Fotos› für dieses Gerät öffnen» ausgewählt werden, wenn man möchte, dass sich Fotos automatisch öffnet sobald das Gerät an den Mac angeschlossen wird.

Über die prominente Schaltfläche «Alle neuen Objekte importieren» können nun ganz unkompliziert alle neuen Aufnahmen in die Fotos-Mediathek importiert werden.

Manuell Bilder in Fotos importieren

Wer jedoch nicht alle, sondern nur vereinzelte Fotos in die Mediathek importieren möchte, kann diese einfach anklicken. Die so ausgewählten Aufnahmen können danach über die Schaltfläche «X (ausgewählt) importieren» der Mediathek hinzugefügt werden.
Selbsterklärend ist, dass dabei nur die ausgewählten Aufnahmen, nicht aber die restlichen Bilder in die Foto-Sammlung importiert werden.

Nach dem Import bietet Fotos über ein Dialog-Fenster an, die importierten Fotos von der Kamera zu löschen.

Lokale Bilder in die Fotos-Mediathek importieren

Zur Mediathek hinzugefügt werden können selbstverständlich nicht nur Aufnahmen von einer angeschlossen Kamera, sondern auch Bilder, die auf der heimischen Festplatte oder auf einem anderen Speichermedium abgelegt sind.

Diese lassen sich entweder ganz intuitiv einfach vom bisherigen Speicherort auf das Fotos-Icon im Dock oder das offene Fotos-Fenster Ziehen-und-Fallenlassen («Drag & Drop») und so zur Mediathek hinzufügen. Oder man kann die gewünschten Bilder über das Menü AblageImportieren … bzw. das Tastaturkürzel I für den Import auswählen.

Hinweis: Die über das Menü bzw. via dem Tastaturkürzel hinzugefügten Objekte werden vor dem Import einer Überprüfung unterzogen, ob die Bilder tatsächlich kompatibel mit Fotos sind (oder umgekehrt…) — diese Überprüfung kann auch ausgelassen werden. Dazu beim Klick auf das Menü Ablage gleichzeitig die Alt-Taste gedrückt halten, dann wechselt das Menü Importieren … zu Ohne Prüfung importieren … — alternativ kann das Tastaturkürzel I betätigt werden.

Letzter Import anzeigen

Nach einem erfolgreichen Import erscheint unter dem Reiter «Album» die neue Ansicht «Letzter Import». Wie es der Name bereits impliziert, werden hier die beim letzten Import der Mediathek hinzugefügten Objekte angezeigt. So erhält man auch jeweils eine Bestätigung, dass der Import ohne Probleme vonstatten gegangen ist.

Bei aktivierter Seitenleiste (Menü DarstellungSeitenleiste einblenden … bzw. S) ist diese Ansicht auch in der Gruppe «Alben» zu finden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ex-iOS Chef Scott Forstall nun Snapchat-Berater

Die Entlassung des ehemaligen iOS-Verantwortlichen Scott Forstall war eine der radikalen Züge, die Tim Cook während seiner Amtszeit vollzog. Im Oktober 2012 sorgte sie für eine Menge Schlagzeilen. Aber was macht Forstall heute?

Laut einer offenbar bei dem Hacker-Angriff auf Sony entdeckten E-Mail soll der Softwaretechniker unter anderem als Berater für StartUps tätig sein. Konkret soll er seit Januar 2014 auch die proprietäre Instant-Messaging-Anwendung „Snapchat" bei seiner Arbeit unterstützen. Dafür erhielt er vom Unternehmen Anteile in Höhe von 0,11 Prozent – und damit fast dreimal so viel wie andere Mitarbeiter und Berater.

WP-Appbox: Snapchat (App Store)

Snapchat wollte die Funktion Forstalls offiziell nicht bestätigen. Jedoch reiht sich die Vermutung in Berichte aus dem Jahr 2013 ein, wonach Forstall noch bei anderen StarUps, insbesondere aus dem Umwelt und Menschenrechts-Bereich, als Berater fungiert. Auch wurde vermutet, dass der ehemalige Steve Jobs-Liebling ein eigenes Software-Unternehmen hochziehen will.

Seit Jan. 2013 nicht mehr bei Apple

Die Gründe für den Rauswurf Forstalls wurden offiziell nie kommuniziert. Zeitlich folgte er auf das Karten-Desaster in iOS 6, das Forstall versucht haben soll herunterzuspielen. Auch im Team selbst könnte es durch die Machthungrigkeit des Ex-iOS Chefs Spannungen gegeben haben. Offiziell hat seine Rolle nach dem Abgang Craigh Federighi übernommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Metro 2033: Feinster Horror für Gamer – jetzt für den Mac

Zwei Horror-Dystopien aus der Nähe: Metro 2033 Redux und Metro: Last Light Redux gibt es jetzt auch für den Mac.

Die beiden Games wurden nach Romanen vom russischen Sci-Fi-Autor Dmiti Gluchowski gescripted und programmiert. Für PS4, Xbox, Windows und Linux gab es sie schon seit 2014, nun könnt Ihr sie auch für Eure Macs im App Store kaufen. Wer bereits eine Windows- oder Linux-Lizenz via Steam gekauft hat, erhält die Mac-Version(en) umsonst.

metrolastlight_2

Die beiden Metro-Games spielen 2033 nach einer Nuklearkatastrophe in der Untergrundbahn von Moskau. Die Menschen halten sich, soweit möglich, in U-Bahn-Stationen auf, um sich vor möglichen Mutanten zu schützen. Auf Erkundungen in den Tunneln und zuweilen auch die Erdoberfläche kämpft Ihr mit Waffen gegen solche Monster. Und das auf eine Art und Weise, die dem Game eine Einstufung von FSK18 eingebracht hat.

Zwei Spielmodi, intensive Action und eine vielschichte Grafik sind weitere Kaufgründe für die Games. Plot-technisch locker aufeinander aufbauend, bietet der zweite Teil, Metro: Last Light Redux, optimierte Grafik-Details und verbessertes Gameplay. Die Systemvoraussetzungen dafür: OS X 10.9.5 oder neuer, 3,2 GHz i5-Prozessor, 8GB RAM und eine NVIDIA GeForce GTX 750m 1GB / Radeon HD7950 3GB-Grafikkarte oder besser.

Metro 2033 Redux Metro 2033 Redux
Keine Bewertungen
24,99 € (7071 MB)
Metro: Last Light Redux
Keine Bewertungen
24,99 € (8463 MB)

Die eBooks zur Game-Franchise:

Metro 2033 von Dmitry Glukhovsky Metro 2033 von Dmitry Glukhovsky
eBook: Horror
(157)
8,99 € (3.5 MB)
Metro 2034 von Dmitry Glukhovsky Metro 2034 von Dmitry Glukhovsky
eBook: Horror
(75)
8,99 € (1.2 MB)


(YouTube-Direktlink)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android Bot Collectible Bundle for $19

Bend Them. Squish Them. Collect Them. Every Droid Addict's Favorite Bot in 4 Google-Approved Varieties.
Expires May 17, 2015 23:59 PST
Buy now and get 41% off
Big Box Edition Android Collectibles






KEY FEATURES

Rep your Android loyalty with these official Google-approved bot figures from the Big Box Edition collectors series. They're colorful, they're bold, and they come in fun, poseable designs. Get 3 randomly chosen exclusive Android mascots-- the perfect addition or start to your Droid bot collection.
    Display your new 3" tall bots inside or outside their boxes Show off your collection boxed w/ attractive open window packaging Get excited for these character possibilities: Green, Business Man, Taxi Bot, Yeti, Pinkey, Bear Tag, or Ruby Red Receive 3 random figures, then collect them all!

PRODUCT SPECS

    Height: 3" Material: vinyl
Includes:
    3 assorted Android figures

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US & Canada Shipping lead time: 1-2 weeks
Ganndroid 6" Plush


KEY FEATURES

Meet Ganndroid, the plush, bright green Android bot. Proudly display Ganndroid on your car, in the office, or at home, to show off your favorite brand wherever you go.
    Proudly display your support for Android Cuddle up with Ganndroid's 6" super soft plush design

PRODUCT SPECS

    Height: 6"
Includes:
    1 Ganndroid Plush (green)

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US & Canada Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Interactive Coding Bootcamp for $39

Earn $75k – $100k in the Next Year, Work Flexible Hours & Love Your Job w/ This 12-Week Online Program
Expires May 17, 2015 23:59 PST
Buy now and get 92% off

KEY FEATURES

Become a job-ready developer by building a portfolio of real-world apps and interacting 1-on-1 with the best mentors in the field. This training is as robust as it gets, including live instruction and job-hunting assistance, on top of 33+ hours of top-notch video courses (some from Stanford, Harvard, etc.). Jump into this 12-week curriculum for 92% off!
    33+ hours of video content Reference the downloadable ​e-book on how to get hired as a full-time web developer Get live guidance with instructors via live video/screenshare Study front-end development w/ HTML, CSS, Javascript, jQuery & frameworks like AngularJS Learn back-end development w/ Ruby on Rails, Node.js, e-commerce, databases & more Understand computer science fundamentals, algorithms, git, and test driven development (TDD) Create a portfolio of real-life apps to help you get jobs or start your own business

COMPATIBILITY

    Internet required

THE EXPERT

Coder Manual is great for anyone interested in switching careers, startups, web or graphic designers, students and MBA’s, unemployed, and IT managers. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Data Widget

Das erste iOS-Daten-Widget!

Die App zeigt den Datenverbrauch an, so hat man seinen Datenverbrauch immer schnell in Blick. Kompatibel mit allen Netzen!

Echtzeit-Überwachung, Monatsverlauf.

Grüne App: keine Verbrauchsdaten, kein GPS, keine Werbung

WP-Appbox: Data Widget (App Store) →

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Graphic Inspector 50% off today

Graphic Inspector

Graphic Inspector provides extensive info on entire folders of images and vector graphic files and helps locate potential problems according to user-defined rules. Graphic Inspector is a professional checkup tool designed to help users of any trade, whether it's print, web design, photography or publishing on mobile devices.

The program will go through batches of files and display extensive info on their attributes:

  • kind, size & dimensions
  • resolution
  • color mode (including Photoshop mode variations)
  • ICC profile
  • spot colors in images and vector graphics files
  • TIFF / EPS compression
  • fonts in Illustrator files
  • complete image metadata (including EXIF, IPTC and GPS)

Powerful Checkup Presets will let you quickly spot files with specific attributes saving hours of manual checking and dealing with consequences of costly mistakes. For example, Graphic Inspector can warn you about all files whose color mode is RGB, format is JPEG, resolution is below 200 dpi, ICC profile doesn't contain "US Web Coated" etc.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RipIt 40% off today

RipIt
RipIt gets your movies off the disc and onto your Mac, where it's easier to find, organize and play them. Why Rip Your DVDs?
  • Use your laptop longer!
    Laptops use a lot more juice when they're spinning a DVD and a hard drive.
  • Easily organize your movies!
    Moving files around on your computer is a lot easier than alphabetizing shelves full of DVDs.
  • Find movies faster!
    Use your Mac's built in search tool, Spotlight, to find a movie in your collection... instantly.
  • Peace of mind!
    Movies stored safely in your computer can't get lost, scratched or broken.
  • Simplify entertainment on the go!
    Why carry around bulky DVD cases or disc wallets when you don't have to?


More information

You have less than 6 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: