Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.694 Artikeln · 3,15 GB

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
6.
Robbie Williams
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Matthew Costello & Neil Richards
7.
Timur Vermes
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Atze Schröder
10.
Judy Astley
Stand: 19:46 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

333 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

31. März 2015

Der Heidelberger Osterhase: Application Systems senkt die Preise

Der Heidelberger Publisher Application Systems hat als Osterüberraschung die Preise seiner iOS- und Android-Games gesenkt. In der Zeit vom 31.03.-06.04.2015 können die folgenden Spiele zum Osterpreis im App Store, Google Play Store beziehungsweise Amazon App-Shop für Android heruntergeladen werden. Café International ist die Umsetzung des gleichnamigen Gesellschaftsspiels vom Amigo-Spieleverlag. Wir hatten bereits die iOS-Version im […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

It’s time. Apple fordert Apple Watch-Apps an

watch-appsMit einer Mail an alle registrierten Entwickler hat Apple heute die Einreichung der Apple Watch-kompatiblen Applikationen angefordert und macht die Developer-Community erneut auf den bevorstehenden Verkaufsstart aufmerksam. Apple schreibt: Es ist an der Zeit. Die Apple Watch wird am 24. April in den Händen unserer Kunden ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Dash Button: Einkaufen auf Knopfdruck

Amazon Tide Dash Button

Amazon in den USA hat einen neuen Dash Button als Zubehör für Haushaltsgeräte fabriziert. Diese erlauben das Nachkaufen von Gebrauchsgütern wie Windeln oder Küchentüchern auf Knofpdruck. Amazons Dash Buttons sind kleine Batterie-gestützte Elektronik-Bauteile, die per Wi-Fi kommunizieren können und auf Knopfdruck eine Bestellung bei Amazon auslösen. Amazon kooperiert dazu offenbar mit unterschiedlichen Herstellern und will die Bestellknöpfen demnächst in einem Probelauf mit Konsumenten testen. Dies geschieht jedoch vorerst nur auf Einladung. Wahrscheinlich erhalten solche Amazon US-Kunden eine Einladung zur Teilnahme, deren Einkaufsprofil Produkte aufweist, die Amazon über diese Buttons liefern kann. Für Prime-Kunden gibt es die Buttons gratis, eine Batterieladung (...). Weiterlesen!

The post Amazon Dash Button: Einkaufen auf Knopfdruck appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Daten sparen auf dem iPhone und iPad: So schont ihr euer Datenvolumen und euren Geldbeutel

Vor allem bei günstigen Mobilfunktarifen geizen die Provider mit dem inkludierten Datenvolumen. 200 MB und weniger sind auch heutzutage leider noch Standard. Danach setzt die Drosselung ein und die Datenpakete plätschern nur noch kleckerweise aufs iPhone. Die Situation lässt sich auch 1:1 auf den Urlaub im Nicht-EU-Ausland übertragen. Wenn überhaupt, dann bieten die Provider nur winzige Datenvolumina an, zu Preisen um 1 Euro pro Megabyte. Wer Mobilfunkdaten und damit bares Geld sparen will, kann sich allerdings einiger Tricks bedienen um seinen Verbrauch zu reduzieren.

Opera Coast komprimiert Websites und Videos

Alternative Browser

Es gibt Browser-Apps, welche erhebliche Datenmengen einsparen können. Die wohl bekanntesten sind Opera Mini und Opera Coast. Beide Alternativbrowser arbeiten nach dem selben Prinzip. Bevor eine Website auf dem iPhone landet, wird sie auf einen speziellen Server umgeleitet, der Texte, Bilder und Videos komprimiert. Anschließend wird eine abgespeckte Version der Internetseite aufs Apple-Smartphone geschickt. Die Kompression ist bei Bilden und Videos in Form von Qualitätsverlust sichtbar, jedoch in der Regel nicht störend. Unsere eigene Website wurde in einem Test von 934 kB (Safari) auf 33 kB (Opera Mini) geschrumpft. Dies entspricht einer Kompressionsrate von 96%!

Bereits komprimierte Videos der mobilen Website von Tagesschau.de schrumpfte Opera Mini in unserem Test um weitere 19%, Opera Coast sogar um 59%. Beide Apps sind universal und somit auch fürs iPad verfügbar. Für welchen der beiden Browser ihr euch entscheidet ist letztlich Geschmacksache. Beide sind gratis. Vergesst aber nicht, dass alle Daten über einen fremden Server laufen. Ein gewisses Grundvertrauen gegenüber der norwegischen Firma Opera müsst ihr also mitbringen, oder aber sensible Infos weiterhin in Safari eingeben.

Hinweis: In Opera Coast muss das Kompressionsverhalten in den Einstellungen manuell aktiviert werden. Der sogenannte "Turbomodus" spart aber nicht nur Daten, sondern lädt Websites auch deutlich schneller, vor allem wenn nur eine langsame EDGE-Verbindung zur Verfügung steht, oder die Datendrosselung eures Providers bereits aktiv ist.

Safari-Einstellungen

Wer Safari nicht missen möchte, kann zumindest in einem eingeschränkten Rahmen Daten einsparen, indem er die Funktionen "Suchmaschinenvorschläge", "Spotlight-Vorschläge" und "Toptreffer vorab laden" deaktiviert. Die entsprechenden Schalter befinden sich unter Einstellungen / Safari.

Streaming-Dienste

Viel effektiver als die Safari-Optimierung ist das Meiden sämtlicher Audio- und Video-Streams. Vor allem Youtube und Co. können innerhalb weniger Minuten euer gesamtes monatliches Datenvolumen aufbrauchen. Dies ist zwar ärgerlich, verursacht aber nicht unmittelbar Mehrkosten. Gefährlich wird es erst, wenn ihr einen Tarif mit Datenautomatik nutzt. Ist dies der Fall, wird bei eurem Mobilfunkanbieter automatisch ein neues Datenpaket gebucht, sobald das vorherige aufgebraucht ist. Das kann teuer werden!

Tipp 1: Die offizielle Youtube-App lädt Videos standardmäßig in HD-Qualität, selbst dann wenn dem Endgerät nur eine mobile Datenverbindung zur Verfügung steht. Um diese maßlose Verschwendung zu beenden, öffnet ihr die Youtube-App, klickt links oben auf die drei parallelen Balken und anschließend auf das Zahnrad-Symbol. Im sich nun öffnenden Einstellungen-Menü aktiviert ihr den Schalter "HD-Stream nur im WLAN". Die mobile Website von Youtube reduziert dagegen von selbst die Datenrate, wenn eine 3G- oder LTE-Verbindung erkannt wird.

Tipp 2: Wer einen Mobilfunktarif der Telekom nutzt und viel Musik streamt, sollte sich die Spotify-Option einmal ansehen. Die beliebte Musik-Flat ist zwar mit einem Preis von 9,95 Euro nicht günstiger als bei Spotify selbst, doch dafür wird das via Audiostream verbrauchte Datenvolumen nicht auf euren Mobilfunktarif angerechnet. Hier kann man also selbst den qualitativ hochwertigen 320-kbit/s-Audiostream anhören (verbraucht normalerweise stolze 2,3 MB/Minute), ohne ein schlechtes Gewissen zu haben.
Vodafone und O2 kooperieren zwar ebenfalls mit Musik-Flat-Anbietern, jedoch schlägt sich dort der Vorteil allein in einem günstigeren Abo-Preis nieder. Das Datenvolumen wird leider voll angerechnet.

Offline-Modus

Manche Mediatheken (z. B. Watchever) und fast alle Musik-Flatrate-Dienste bieten inzwischen einen sogenannten Offline-Modus an. Damit die speicherhungrigen Multimedia-Daten auch ohne Internetverbindung genutzt werden können, und so euer Datenvolumen nicht belasten, müssen sie im Vorfeld via WLAN auf euer iPhone bzw. iPad herunter geladen werden. Wer ein Endgerät mit 16 GB oder weniger besitzt, stößt hier aber schnell an seine Grenzen.

Da man im App Store derzeit keine Downloader-Apps mehr findet, welche Youtube-Videos herunterladen, schauen Fans des Videoportals leider in die Röhre. Apple scheint in letzter Zeit massiv gegen derartige Anwendungen vorgegangen zu sein, denn alle uns bekannten Tools spucken eine Fehlermeldung aus, sobald man versucht ein Youtube-Filmchen offline zu speichern. Ursächlich kann eigentlich nur eine Beschwerde von Google sein, denn dem Internetkonzern gehen durch Downloader-Apps Werbeeinnahmen flöten.

Was ist mit Siri?

Obwohl Siri eure Spracheingaben zunächst als Audio-Daten zu Apple schicken muss, bevor ihr eine Rückinfo erhaltet, ist die smarte Assistentin in Sachen Datenverbrauch erstaunlich genügsam. Eine Wetterabfrage schlägt gerade mal mit rund 10 Kilobyte zu Buche. Wer Siri also in einem normalen Rahmen nutzt, muss sich keine Gedanken machen.

Facebooks Smart Autoplay ist nicht nur nervig, sondern frißt auch unnötig Daten

Facebook

Wer die offizielle Facebook-App nutzt, wird vermutlich bereits auf die Autoplay-Funktion für Videos gestolpert sein. Besonders perfide daran ist, dass sie standardmäßig auch dann aktiviert ist, wenn dem iOS-Gerät kein WLAN zur Verfügung steht. Da Videos besonders datenhungrig sind, empfehlen wir die Deaktivierung dieser Funktion.
Den entsprechenden Schalter hat das Zuckerberg-Imperium (mal wieder) gut versteckt. Öffnet die Facebook-App und klickt auf die drei waagerechten Balken im unteren rechten Displaybereich. Scrollt nun nach unten und klickt auf "Einstellungen". Klickt im nächsten Menü auf "Videos und Fotos". Im nachfolgenden Untermenü klickt ihr auf "Autoplay". Im Autoplay-Menü findet ihr schließlich die Funktion "Smart Autoplay". Hier könnt ihr die Funktion entweder ganz deaktivieren, oder die Autoplay-Funktion auf WLAN-Netze beschränken.

Automatische iTunes-Downloads und App-Updates

Automatische App-Updates und iTunes-Downloads sind bequem und daher bei vielen Nutzern beliebt. Sie können jedoch im Nu das monatliche Datenkontingent auffressen, wenn ein einziger Schalter falsch gesetzt wurde. Öffnet in iOS die "Einstellungen" und klickt anschließend auf "iTunes & App Store". Scrollt nach unten zu den "Automatischen Downloads". Hier könnt ihr festlegen welche Datenarten (Musik, Apps, Bücher, App-Updates) euer iOS-Gerät ohne euer Eingreifen herunterladen darf. Hier könnt ihr bedenkenlos alle Schalter aktivieren. Vergesst aber auf keinen Fall den zwei Zeilen tiefer liegenden Schalter "Mobile Daten verwenden" zu deaktivieren.

Podcasts

Vor allem Video-Podcasts erreichen nicht selten eine Größe, welche das monatlich zur Verfügung stehende Datenvolumen übersteigt. Wenn ihr Podcasts abonniert habt, solltet ihr daher unbedingt die Einstellungen eurer Podcast-App überprüfen.
Wer Apples hauseigenes Podcasts nutzt, muss besonders aufpassen, denn hier besteht die Möglichkeit dass die beliebten Audio- und Video-Produktionen auch via 3G oder LTE heruntergeladen werden, selbst wenn die App geschlossen ist. Kontrolliert daher unter Einstellungen / Podcasts ob der Schalter "Nur über WLAN laden" aktiviert ist. Wer ganz auf Nummer sicher gehen will, deaktiviert zusätzlich den Schalter "Mobile Daten verwenden", denn ein versehentlicher Klick auf einen noch nicht herunter geladenen Podcast startet sofort den Audio- bzw. Video-Stream.

Messenger-Dienste

Instant Messenger knabbern kaum an eurem Datenvolumen, so lange sich eure Aktivitäten auf reinen Text beschränkt. Kommen aber Bilder oder gar Videos hinzu, schnellt der Verbrauch in die Höhe. Auf Multimediadaten muss man nicht gänzlich verzichten. Es genügt die Qualität der übermittelten Fotos und Videos etwas einzuschränken. Die meisten Messenger bieten entsprechende Optionen in ihren Einstellungen. Bei Threema werdet ihr zum Beispiel unter Einstellungen / Medien fündig. Whatsapp kennt dagegen keine Qualitätsoptionen. Hier kann man nur unter Einstellungen / Chat-Einstellungen / Medien Auto-Download den Abruf von Audio-, Foto- und Videodaten auf das WLAN-Netz beschränken.

Endkontrolle

Ihr könnt übrigens für jede einzelne App festlegen, ob sie mobile Daten verwenden darf, oder nur via WLAN mit dem Internet kommunizieren kann. Geht hierzu in die iOS-Einstellungen und klickt auf "Mobiles Netz". Scrollt nach unten, bis alle eure Apps aufgelistet werden. Schalter für Schaltet habt ihr nun die volle Kontrolle.

Schlusswort

Jedes eingesparte Megabyte bedeutet übrigens nicht nur dass euer Datentarif geschont wird. Ihr werdet auch feststellen, dass die Akkulaufzeit ganz erheblich davon abhängt, wie häufig und wie intensiv ihr das mobile Internet nutzt. Das Mobilfunkmodul zählt nämlich zu den größten Stromverbrauchern in eurem iPhone.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Telefonfunktion von WhatsApp geht nun an den Start

WhatsApp

Im Lager von Android ist die Freude groß, da die Telefonfunktion von WhatsApp nun endlich freigeschaltet worden ist. Man kann somit nun auch mit der App problemlos zwischen den Smartphones telefonieren und das natürlich komplett kostenfrei und weltweit. Zu beachten ist nur, dass die Telefonfunktion deutlich mehr Datenvolumen frisst als der normale Chat-Dienst. Dies ist sicherlich eine sehr wichtige Entwicklung seitens WhatsApp und Facebook und könnte die heimischen Netzbetreiber wirklich unterDruck bringen.

iOS kommt später
Will man jedoch diese Feature mit iOS nutzen, muss man im Moment nur noch darauf warten. Laut WhatsApp soll das Feature noch in der Testphase sein und man versuche in den nächsten Wochen und Monaten auch iOS an dieses System anzuschließen. Wann es soweit ist, kann noch nicht gesagt werden, aber man geht davon aus, dass es nicht mehr so lange dauern wird. Wir werden das Thema auf jeden Fall genau im Auge behalten um euch so schnell wie möglich zu informieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Willkommen bei Geek Out 2.0

LostBeach2

Alle Details zum Relaunch

Zum 5. Geburtstag präsentiert sich Geek Out ab 1.4.2015 mit neuem Konzept. Die Seite wandelt sich vom Apple-Blog zu einem Magazin für digitale Nomaden. Mit Stories, Tests und Tipps für alle, die viel unterwegs sind und mobil arbeiten. Einen Monat später, am 1. Mai 2015, erscheint die Seite erstmals auch in Englisch. Damit der Schock für Euch nicht zu gross wird, verändern wir das Design in den nächsten Monaten schrittweise.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bittet Entwickler Apple Watch Apps einzureichen

Im Laufe des heutigen Abends hat Apple angekündigt, dass Entwickler ab sofort ihre Apple Watch Apps, die auf WatchKit basieren, zur Prüfung im App Store einreichen können. Auch wenn sich bereits ein paar Apple Watch Apps im App Store tummeln, fällt erst jetzt der offizielle Startschuss.

apple_watch_apps_einreichen

JETZT Apple Watch Apps einreichen

Apple hat im Apple Dev Center einen neuen Eintrag geschaltet. Es heißt

It’s time. Apple Watch will be in the hands of customers on April 24. Get your WatchKit apps ready and submit them for review now. To learn more, read Preparing Your App Submission for Apple Watch.

Gleichzeitig wurde die zugehörige Apple Watch Entwicklerseite aktualisiert. Am 24. April geht die Apple Watch in den Verkauf. Zum einen hat Apple ein Interesse daran, dass zum Verkaufsstart möglichst viele Apps verfügbar sind und zum anderen dürfte auch Entwicklern daran gelegen sein, zum Start der Uhr eine eigene App anzubieten.

Wie eingangs erwähnt, liegen im App Store bereits ein paar Apple Watch Apps vor. Apple hatte im Februar und März ausgewählte Entwickler nach Cupertino und Sunnyvale geladen, um diesen bei der Apple Watch App Entwicklung unter die Arme zugreifen. Die bereits verfügbaren Apps dürften mit dieser Einladung zu tun haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ausgeklügelter Hack ermöglicht Brute-Force-Attacke auf iPhone-Sperrbildschirm

Forscher der Sicherheitsfirma MDSec sind auf eine neue Möglichkeit gestoßen, mit der sich ein per Passcode gesperrtes iPhone über eine Brute-Force-Attacke knacken lässt. Bei einer Brute-Force-Attacke wird durch simples Ausprobieren aller möglichen Kombinationen ein Passwort erraten – bei einem vierstelligen Zahlencode gäbe es also 10.000 mögliche Kombinationen. Die nun aufgetauchte Möglichkeit funktioniere selbst dann, wenn auf dem iPhone die Einstellung vorgenommen wurde, dass nach zehn...

Ausgeklügelter Hack ermöglicht Brute-Force-Attacke auf iPhone-Sperrbildschirm
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Beta für OS X Yosemite 10.10.3

Am gestrigen Montag hat Apple eine weitere Beta-Version für zahlende Entwickler und angemeldete Beta-Nutzer von OS X Yosemite auf Version 10.10.3 freigegeben. Während die vergangene Beta die Build-Nummer 14D113 trägt, wird die neue Version als 14D127 bezeichnet und ist somit nur ein wenig neuer. Als Verbesserungen führt der Konzern eine optimierte Stabilität,...

Neue Beta für OS X Yosemite 10.10.3
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch: Alle Entwickler können jetzt Apps einreichen

Viele bekannte Apps haben bereits die Verfügbarkeit für die Watch sichergestellt (Übersicht). Nun dürfen alle Entwickler ran.

Apple hat heute Abend die Tore für alle, also auch für eher unbekannte Entwickler, geöffnet. Alle registrierten Developer können jetzt bei Apple ihre Watch-Apps einreichen. Voraussetzung ist natürlich, dass die Apps auf Apples WatchKit basieren.

WatchKit Website

Auf der WatchKit-Website informiert Apple Entwickler jetzt auch schriftlich, wie sie das Design und die eigentliche Software voranbringen können. In den nächsten Tagen wird Apple zahlreiche Watch-Apps durchwinken, damit zum Verkaufsstart am 24. April eine große Zahl an Anwendungen für neue User bereitsteht.

Manuell oder automatisch

Dennoch haben Devs auch die Option, ihre einmal genehmigten Watch-Apps in iTunes Connect manuell mit einem Startdatum zu versehen. Wer den automatischen Release wählt, steht dann am 24. April mit seiner Watch-App im Store. Wer dies nicht tut, kann einen individuellen Startzeitpunkt wählen.

(Autor: Michael) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple heuert Dolby Technologie-Chef Mike Rockwell an

In den letzten Jahren haben wir schon den ein oder anderen Personalwechsel bei Apple erlebt. Manchmal verliert der Hersteller aus Cupertino einen hochrangigen Mitarbeiter und ein anderes Mal kann sich der Konzern die Dienste eines anderen Spezialisten sichern.

rockwell

Apple schnappt sich Audio-Experten Mike Rockwell von Dolby

Diese Mal hat Apple selbst auf dem Arbeitsmarkt zugeschlagen und sich die Dienste von Dolby Executive Vice President Mike Rockwell gesichert. Dieser wird Apples Hardwareabteilung bereichern, so 9to5Mac. Einem Insider zufolge hat Apple Rockwell angeheuert, um die Audio und Display-Leistung zukünftiger Apple Produkte zu verbessern. Die mögliche Bandbreite an in Frage kommender Produkten ist somit groß.

Aus Rockwell´s Linkedln Profil geht hervor, dass dieser seit Februar für Apple tätig ist. Eine exakte Aufgabenbeschreibung ist allerdings nicht hinterlegt. Bei Dolby war Rockwell zuletzt in der Advanced Technology Group tätig, bei der er für neue Technologien und neue Geschäftsfelder verantwortlich war. Zuvor war Rockwell an der Entwicklung innovativer Soundqualität im Bereich Cinema, Home sowie portabler Geräte beteiligt.

rockwell_linkedln

Dolby dürfte den meisten von euch für Multikanal-Audio-Lösungen bekannt sein. Darüber hinaus war Rockwell in Dolby´s Vison für neuartige Displays eingeweiht. Der neue Apple Mitarbeiter ist nicht der einzige Audio-Experte, den sich der Konzern in den letzten Jahren geschnappt hat. Neben der Übernahme von Beats heuert Apple unter anderem auch Thomason Holman von THX an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surface 3 Tablet mit Intel Atom x7 vorgestellt

Surface 3

Microsoft hat heute das neue Surface 3 Tablet vorgestellt, auf dem Windows 8.1 läuft und erstmals auf einen Intel Atom als Prozessor setzt, statt ARM-CPUs, die in den ersten beiden Generationen verbaut waren. Das Surface 3 ist wohlgemerkt nicht das Surface 3 Pro. Vielmehr handelt es sich um ein etwas kleineres Modell mit 10,8 Zoll Display mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Pixel im Seitenverhältnis von 3:2. Es nutzt den Intel Atom x7 und kommt ohne Lüfter aus, weshalb das Tablet dünner ausfällt als sein Pro-Pendant (8,7 mm). Das neue Surface 3 wird entsprechend nicht mehr mit Windows RT, (...). Weiterlesen!

The post Surface 3 Tablet mit Intel Atom x7 vorgestellt appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: So soll der Verkauf in den Retail Stores ablaufen

Der Verkaufsstart der Apple Watch rückt immer näher. Dabei gibt es nun immer mehr Details über den Ablauf der Verkaufs- und Vertriebsprozesse. Wie dieser in den Retail Stores aussehen soll berichtet 9to5mac unter Berufung auf Quellen, die mit den offiziellen Apple-Plänen vertraut sind. Grundsätzlich ähneln diese den bisherigen Vorgehensweisen bei anderen Service-...

Apple Watch: So soll der Verkauf in den Retail Stores ablaufen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Care Protection-Plan: Was ist das?

Apple-Care-Protection-plan

Wir haben letzte Woche schon darüber berichtet, was Apple Care Plus ist und dadurch sind natürlich neue Fragen zum Apple Care Protection-Plan aufgetaucht und die Unterschiede, die es zwischen den verschiedenen Paketen überhaupt gibt. Blickt man nun auf den Protection Plan, kann man auf eine Garantie von 3 Jahren blicken, die aber nicht jeden Fall beinhaltet, wie bei Apple Care Plus. Der Unterschied ist klar herausgearbeitet: Selbstverschuldete Schäden werden von Apple nicht behoben oder auf Garantie getauscht. Mit dem Protection Plan erweitert man nur seine Hardware-Garantie auf 3 Jahre und kann natürlich auch den Support von Apple jederzeit in Anspruch nehmen. Wird ein Gerät aber aufgrund von irgendwelchen Fehlern, die von Apple verursacht worden sind kaputt, kann man sofort mit einem Ersatzgerät rechnen.

Der Akku ist das Wichtigste
Bei Notebooks ist ein Protection Plan wirklich empfehlenswert, da bei diesen Geräten durchaus etwas kaputt gehen kann und man auch beim Akku auf die Garantie von Apple pochen kann. Hält ein Akku beispielsweise nicht mehr so lange, wie es von Apple versprochen wird, kann man vom Unternehmen einen Ersatzakku anfordern. Natürlich muss der schwache Akku auch bewiesen werden (hier empfiehlt sich zB coconutBattery). Weiters kann man sicher sein, dass das Gerät über 3 Jahre hinweg von Apple repariert wird, sollte etwas passieren. Es wird aber auch gemunkelt, dass Apple irgendwann den Protection Plan Plus ins Leben rufen wird, um auch selbstverschuldete Schäden abzudecken – doch dies ist noch nicht bestätigt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Große Tablets im Kommen? “iPad Pro”-Gerüchte und das neue Microsoft Surface 3

ipad-proSeit gestern macht ein Satz Bilder die Runde, der teils als „Leak“ bezeichnet wurde, wohl aber lediglich ein auf Spekulationen basierendes Modell eines „iPad Pro“ zeigt. Gerüchte um ein 12“-iPad mit diesem Namen gibt es ja schon geraume Zeit, bei dem auf den Fotos abgebildeten Gerät sorgt allerdings eine zweite, seitlich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Offline-Übersetzer und viele App-Rabatte

AppSalat am 31.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. PROMT-Offline-Übersetzer nach Update verbilligt. Für den Osterurlaub ein Must-Have: Der PROMT-Übersetzer transferiert vollständige Sätze und einzelne Wörter in andere Sprachen – und zwar komplett offline! Mit dem neusten Update steht auch ein Heute-Widget und eine iOS 8 Erweiterung bereit. Außerdem ist der Preis der Vollversion von 2,99 € auf 99ct gesenkt, ihr könnt die App aber auch kostenlos ausprobieren. XING veröffentlicht gesonderte Stellenmarkt-App. Das Business-Netzwerk XING hat heute eine gesonderte App für den Stellenmarkt veröffentlicht. Das Programm soll die Jobsuche deutlich vereinfachen. Tempo Video Editor. Ihr wollt eure bereits aufgenommenen Videos nachträglich beschleunigen oder verlangsamen? Der Tempo Video Editor ist dafür sehr gut geeignet.
Tempo Video Editor
Preis: Kostenlos
Tomb Raider für den Mac verbilligt. Das sehr kostenintensive Mac-Spiel Tomb Raider Underworld ist aktuell verbilligt. Ihr zahlt nur 4,99 € statt 19,99 €. Lohnt sich:
Tomb Raider: Underworld
Preis: 4,99 €

Die besten iOS-Rabatte.

Musik: “Eddy Cloud Music Pro” (Universal) – gratis statt €3.99.
Eddy Cloud Music Pro
Preis: Kostenlos
Spiele: “The Lost Ship” (Universal) – gratis statt ..
The Lost Ship
Preis: Kostenlos
Reisen: “Cambridge Travel Guide with…” (Universal) – gratis statt €2.99. Produktivität: “Contacts Pro – Simple…” (Universal) – gratis statt €1.99. Spiele: “Blek” (Universal) – gratis statt €1.99.
Blek
Preis: 0,99 €
Spiele: “FOTONICA” (Universal) – gratis statt €2.99.
FOTONICA
Preis: 0,99 €
Reisen: “Macau Travel Guide with…” (Universal) – gratis statt €2.99. Spiele: “Mystery of the Ancients:…” (iPhone) – gratis statt €2.99. Gesundheit: “Run 5K PRO! Ready Training…” (iPhone) – gratis statt €4.99. Schule: “Fiete – A day on a farm” (Universal) – gratis statt €2.99. Musik: “GuitarToolkit” (Universal) – €2.99 statt €9.99.
GuitarToolkit
Preis: 2,99 €
Fotografie: “Marksta” (Universal) – gratis statt €1.99.
Marksta
Preis: Kostenlos
Musik: “Gumdrops * beats so sweet,…” (iPad) – gratis statt €4.99.

Die besten Mac-Rabatte

Für die Mac-App “NetRadio UK” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch ..
NetRadio UK
Preis: Kostenlos
“Folder Designer” heute komplett kostenfrei! Vorher: €1.99.
Folder Designer
Preis: 1,99 €
Ein Griff zu “RiceCNC” lohnt, denn sie ist um €49.99 gesenkt und damit kostenlos.
RiceCNC
Preis: Kostenlos
Einmal kostenlos zum Mitnehmen: “PhotoGunLite” heute von €1.99 gesenkt.
PhotoGunLite
Preis: Kostenlos
Gute €1.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Image Viewer for Android…”. “MuteMyMic” gibts im Mac App Store für lau! Die . sind geschenkt.
MuteMyMic
Preis: Kostenlos
Gute €1.99 sparen mit der kostenlosen Anwendung “Battery Nurse”.
Battery Nurse
Preis: Kostenlos
Nur für Sparfüchse: “ScreenSaverNow” um €2.99 reduziert. Die App ist gerade gratis.
ScreenSaverNow
Preis: Kostenlos
“Running Record Calculator” – auf jeden Fall einen Blick wert, zumal sie heute nichts verlangt. Vorher lag der Preis bei €3.99.
Running Record Calculator
Preis: Kostenlos
Für die Mac-App “BitNow” zahlt ihr jetzt nichts und spart dabei auch noch ..
BitNow
Preis: Kostenlos
Nur für Sparfüchse: “Otto’s Antenna” um €2.99 reduziert. Die App ist gerade gratis.
Otto's Antenna
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Sims, Widgets, Instagram und viele Rabatte

Heute ist Dienstag, der 31. März. Und wir liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Namco muss aus lizenzrechtlichen Gründen einige bekannte Spiele aus dem Store entfernen, darunter Katamari, Ridge Racer, Noby Noby Boy und Titel der PacMan-Reihe. Einige Apps sind schon verschwunden. Mit etwas Glück könnt Ihr das Racing-Game noch kurz laden und sichern:

Ridge Racer Slipstream Ridge Racer Slipstream
(290)
2,99 € (uni, 789 MB)

Ende April soll die Pinball-App einen neuen Star-Wars-Tisch erhalten. Der Tisch basiert auf der jüngsten Star-Wars-Game-App Rebels:

Zen Pinball Zen Pinball
(1251)
Gratis (uni, 42 MB)
Star Wars Rebels: Mission Recon
(48)
Gratis (uni, 413 MB)

Die umfangreiche Widget-App steht nach einer Auszeit wieder im Store und nochmals wurde in vielen Bereich (Musik, Twitter, Orte) mit neuen Funktionen erweitert:

TapToShare TapToShare
(5)
Gratis (uni, 20 MB)

Wer’s noch nicht kennt: Der tolle Gratis-Musikdienst zum Entdecken musikalischer Perlen steht in einer neuen überarbeiteten Version bereit:

Indie Shuffle - Free New Music Indie Shuffle - Free New Music
(95)
Gratis (iPhone, 12 MB)

EA hat mit “Go to Work” eine Expansion für die Sims 4 gestartet. Die Erweiterung selbst kann nur über Origin bezogen werden:

SimCity™ 4 Deluxe Edition SimCity™ 4 Deluxe Edition
(84)
19,99 € (1088 MB)

iTopnews-App des Tages

Geschicklichkeit meets Weltraum meets Pizza – hier unsere Review:

Pie In The Sky: A Pizza Odyssey
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 102 MB)

Neue Apps

Das Business-Netzwerk hat eine neue Anwendung zur Jobsuche gelauncht:

Die neue Foto-App findet Instagram-Fotos, die in Eurer Nähe aufgenommen wurden:

Nearer Nearer
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 3.6 MB)

Das Survival-Game sorgt auf dem Mac auch in Teil 2 in düsterer Atmosphäre für Nervenkitzel:

Asylum Night Shift 2 Asylum Night Shift 2
Keine Bewertungen
1,99 € (iPhone, 47 MB)

Angesiedelt im Wilden Westen gilt es, 125 Puzzle-Aufgaben zu lösen:

Gunpowder Gunpowder
Keine Bewertungen
4,99 € (iPad, 367 MB)

Updates

Die Cloud-App wurde um einen neuen Foto-Reiter erweitert, der in den nächsten Stunden/Tagen ausgerollt wird. Hier lassen sich Fotos besser verwalten und sichern:

Das Kultspiel mit der Kugel ist auf iPhone 6 und iPhnoe 6 Plus jetzt noch schärfer:

Smash Hit Smash Hit
(6044)
Gratis (uni, 58 MB)

Neues Design, mehr Themes und Farben und ein Quick Composer für die Sprach-Eingabe von Aufgaben sind in der mächtigen Version 10.0 am Start:

Todoist: Aufgabenliste | To-Do List
(581)
Gratis (uni, 18 MB)

Die Widget-App wurde um fünf weitere Widget-Optionen ausgebaut, auch Quick Actions sind nun möglich:

Vidgets Vidgets
(49)
Gratis (uni, 13 MB)

Neue Channels stehen für das Automations-Programm bereit:

IF by IFTTT IF by IFTTT
(381)
Gratis (uni, 22 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes- und App-Store-Guthaben: Rabatte bei Lidl, Real und Interspar

Sparfüchse können auch in dieser Woche wieder bei vergünstigtem iTunes-Guthaben zuschlagen und so beim Kauf von Apps, Musik & Co. ein paar Prozente sparen. Sogar beim Netflix-Abo lassen sich mit Guthaben-Karten ein paar Euro sparen, das Abonnement muss dafür aber auf einem Apple TV eingerichtet werden. Diese Woche gibt es in Deutschland gleich zwei Angebote: Lidl bietet 20 Prozent Rabatt auf Guthaben-Karten, Real,- immerhin 15 Prozent. Beide Angebote gelten bis Samstag, 4. April. Die...

iTunes- und App-Store-Guthaben: Rabatte bei Lidl, Real und Interspar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neuer iOS-Endless Runner Pie in the Sky: Pizza ausliefern im Weltraum

Die Spiele-Entwickler im App Store kommen immer wieder auf verrückte Ideen. In Pie in the Sky betätigt man sich als Pizzabote – im Weltall.

Pie in the Sky 1 Pie in the Sky 2 Pie in the Sky 3 Pie in the Sky 4

Pie in the Sky (App Store-Link) ist eine 107 MB große Universal-App, die zum Preis von 2,99 Euro im deutschen App Store zum Download bereit steht. Für die Installation der leider bisher nur in englischer Sprache verfügbaren Anwendung sollte man zudem über iOS 7.0 oder neuer auf dem iPhone, iPod Touch oder iPad verfügen.

Pie in the Sky kann am ehesten als Endless Runner bezeichnet werden, in dem man mit Hilfe des Gyrosensors des Geräts ein Auto durch das Weltall navigiert, dabei allerhand Hindernissen auszuweichen versucht und ganz nebenbei noch Pizzen an Weltraumstationen auszuliefern hat. Das klingt zunächst wirklich simpel, wird aber schon nach kurzer Spieldauer zu einer echten Herausforderung: Asteroiden, Satelliten und andere Fahrzeuge, die das All für sich beanspruchen, versperren den Weg des eigenen kleinen Flitzers und müssen durch Schwenken des Displays nach links und rechts umgangen werden – schon bald ist dies ein fast unmögliches Unterfangen.

Pie in the Sky enthält neben einem Pizza-Generator auch In-App-Käufe

Zwischendurch heißt es außerdem immer wieder, an Weltraumstationen vorbei zu fliegen und die gewünschte Anzahl an Pizzen auszuliefern. Dies geschieht durch einfaches oder mehrmaliges Antippen des Screens und schießt die Pizzen in Richtung der Stationen, wo sie mit Geld bezahlt werden. Extra-Geld gibt es für perfekt ausgelieferte Pizza-Combos und beim Einsammeln von speziellen Boxen, die unterwegs ab und an zu finden sind.

Mit dem eingesammelten Geld kann sich der Pizzabote dann in einem eigenen Shop neue Upgrades für seinen Weltraum-Flitzer kaufen, so etwa Schilde zur Abwehr von Kollisionen, Booster oder Warp-Funktionen, mit denen man an einem späteren Checkpoint wieder ins Spiel einsteigen kann. Ein ebenfalls ins Spiel integrierter Pizza Maker kann zudem eigene Pizza-Kreationen erstellen, die nicht nur Vorteile im Spiel bringen, sondern auch über soziale Netzwerke mit Freunden oder der Familie geteilt werden können.

Leider haben die Entwickler von Pie in the Sky trotz des eh schon hohen Kaufpreises von 2,99 Euro nicht auf zusätzliche In-App-Käufe verzichtet, mit denen sich gegen Einsatz echten Geldes Münz-Verdoppler (1,99 Euro) oder auch ein goldenes Chassis für den Weltraum-Flitzer (2,99 Euro) erstehen lassen. Wirklich notwendig sind diese Käufe zum Spielen nicht – bei einem Preis von 2,99 Euro für einen simplen Endless Runner hätte man sich diese „Extras“ jedoch auch sparen können.

Der Artikel Neuer iOS-Endless Runner Pie in the Sky: Pizza ausliefern im Weltraum erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Microsoft präsentiert neues Surface 3

surface3

Mit der Surface-Familie ist Microsoft bislang noch nicht wirklich erfolgreich. Im vergangenen Mai stellte das Redmonder Unternehmen das Surface Pro 3 vor. Seit August lässt sich das Gerät hierzulande kaufen. Zum damaligen Zeitpunkt verzeichnete die Surface-Familie einen Verlust von 1,7 Milliarden Dollar. Dies hält Microsoft jedoch nicht davon ab, weiter an den Surface-Produkten zu arbeiten.

Surface 3 angekündigt

Am heutigen Tag hat Microsoft das Surface 3 vorgestellt. Das bislang dünnste und leichteste Surface der Produktreihe kann in Kürze im Microsoft Store und bei ausgewählten Fachhändlern vorbestellt werden und ist ab dem 7. Mai in Deutschland erhältlich. Das Surface 3 hat ein 10,8 Zoll großes ClearType Full HD Display. Das neueste Mitglied der Surface Familie kommt in zwei verschiedenen Ausführungen und damit wahlweise mit 2 GB RAM und 64 GB SSD Speicher oder 4 GB RAM und 128 GB Speicherkapazität. Surface 3 wird es auch in einer LTE Variante geben (4G). Zur Verfügbarkeit und zu den Preisen für die LTE Version hat sich Microsoft bisher noch nicht geäußert.

surface3_specs

Das Surface 3 startet mit einem Preis ab 599 Euro und zielt auf Professionals sowie Schüler und Studenten ab. Es ist als eines der ersten Geräte ausgestattet mit dem neuen Quad-Core Intel AtomTM x7-Z8700 Prozessor. Die neuen Surface Modelle werden mit Windows 8.1 ausgeliefert. Die Geräte sind für ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 geeignet.

Microsoft gibt die Akkulaufzeit mit bis zu 10 Stunden an. Die Geräte kommen jeweils mit einem für ein Jahr gültigen Abo für Office 365 Personal, inklusive den Office-Anwendungen Outlook, Word, Excel, PowerPoint und OneNote. Surface 3 wiegt 622g. Der Kickstand ist in drei Stufen flexibel für unterschiedliche Arbeitspositionen einstellbar. Die rückwärtige Kamera bietet 8MP, bei der Fontkamera setzt der Hersteller auf 3,5MP. Zudem bietet auch das neue Surface 3 diverse externe Schnittstellen wie USB, einen microSDTM Kartenanschluss oder eine Micro USB Ladeanschluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 31. März (9 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 19:52 Uhr – Google Maps: Pac-Man in eurer Straße +++

Falls ihr Google Maps am Desktop-Computer aufruft, könnt ihr unten links neben dem StreetView-Symbol aktuell ein weiteres Icon entdecken: Pac-Man. Damit könnt ihr den Spiele-Klassiker in eurer Nachbarschaft spielen.

+++ 17:07 Uhr – Apple: Trade-In-Programm für Drittanbieter-Phones +++

In den lokalen Apple Stores werden ab sofort Smartphones von Drittanbietern angekauft. Online ist ein Einsenden (bisher) hierzulande noch nicht möglich.

+++ 16:41 Uhr – Apple Campus 2: Neues Dronen-Video +++

Die größte Baustelle in Cupertino wurde mal wieder überflogen. Wie der Apple Campus 2 aktuell aus der Vogelperspektive aussieht, verrät euch dieses Video.

+++ 16:09 Uhr – Musik: Michael Jackson-Album nur 4,49 Euro +++

Das Musik-Album “Immortal” von Michael Jackson kostet nur heute 4,49 Euro (iTunes-Link) statt 8,99 Euro. Mit dabei sind unter anderem die Songs “I’ll Be There” oder auch “Thriller”.

+++ 9:56 Uhr – Amazon: Noch mehr Blitzangebote +++

Amazon hat die Oster-Angebote um einen Tag verlängert. Heute findet ihr noch einmal eine Vielzahl an Produkte (zur Übersicht), die es schon in den letzten Tagen günstiger gab. Zum Beispiel die Parrot Mini-Drone oder auch Philips Hue-Lampen.

+++ 7:01 Uhr – Apple: Quartalszahlen am 27. April +++

Am 27. April, also kurz nach dem Start der Apple Watch, wird Apple seine Zahlen aus dem zweiten geschäftlichen Quartal präsentieren. Es ist davon auszugehen, dass wir auch erste Details zu den Verkaufszahlen der Apple Watch zu hören bekommen.

+++ 6:59 Uhr – Yosemite: Neue Beta veröffentlicht +++

Apple hat in der Nacht die fünfte Beta für Mac OS X 10.10.3 veröffentlicht. Freuen dürfen sich nicht nur registrierte Entwickler, sondern auch beim Beta-Test angemeldete Nutzer. Wir gehen davon aus, dass das neue System mit der Fotos-App bis zum Start der Apple Watch veröffentlicht wird.

+++ 6:57 Uhr – iPad: Endlich ein Selfie-Stick verfügbar +++

Gute Nachrichten für alle Fans von Selbstporträts: Ab sofort gibt es einen der beliebten Selfie-Sticks auch für das iPad. Da macht fotografieren doch gleich noch mehr Spaß.

+++ 6:56 Uhr – iPad Pro: Bilder zeigen neuen Anschluss +++

Erst gestern hatten wir waghalsige Gerüchte zu einem iPhone 6c, nun geht es mit dem iPad Pro weiter. Das XXL-Tablet begleitet uns ja schon länger, nun aufgetauchte Bilder eines vermeintlichen Dummies sollen einen neuen Anschluss an der Seite des Geräts zeigen. Handelt es sich dabei um einen Lightning- oder USB-C-Port?

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 31. März (9 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bluetooth-Wecker von EasyAcc im Test

Ich möchte heute einmal meine Erfahrungen mit einem Bluetooth Wecker von easyAcc mit euch teilen. Ich habe das Gerät nun einige Wochen testen können. Welche Guten und auch nicht so guten Eigenschaften der Wecker hat, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Es gibt sie in vielen Farben und Größen und zu unterschiedlichen Preisen, ich rede von Bluetooth-Lautsprecher. Bei dem easyAcc Bluetooth Wecker habt ihr einen Wecker und könnt zusätzlich eure Musik via Bluetooth darüber abspielen. Unter iOS ist es leider nicht möglich ohne Umwege bzw. zusätzliche Apps eigene Musik während der Weckfunktion abzuspielen. Wenn euer iPhone verbunden ist, werden auch die Systemtöne des iPhone auf dem Wecker wiedergegeben. Mit der Vollversion der App SmartAlarm könnt ihr auch eure Musik als Weckton nutzen, wenn euer iPhone dann verbunden ist.
Ihr habt auf der Rückseite einen 3.5mm klinkenstecker ein USB Anschluss und 3 Knöpfe für das einstellen der Uhr Zeit. Ein 3.5mm Klinkenkabel ist im Lieferumfang enthalten. Über den USB- Anschluss lassen sich eure Geräte problemlos aufladen.

IMG_0036

Außerdem befindet Sich im Lieferumfang eine Fernbedienung, wo ihr eine Menge Einstellungen vornehmen könnt. Leider hat diese eine nicht ganz so große Reichweite, was sehr schade ist.
Ich möchte nun noch einige Worte zum Sound verlieren. Es kommt hier vorallem auf die Musikrichtung an, in meinem Fall wäre dies Hardstyle, was bedeutet, dass starke Bässe vorhanden sind. An sich sind die Boxen wirklich ordentlich, aber man merkt auf jeden Fall den fehlenden Subwoofer.
IMG_0037
IMG_0038
Aber der Wecker soll ja komfortabel sein. Deshalb ist dies auf jeden Fall zu verkraften. Insgesamt war ich mit der Audioqualität sehr zufrieden. Ein weiteres tolles Feature ist die integrierte Handyhalterung wenn man also sein Handy mit dem klinkenkabel verbindet hat man eine super Ablagemoglichkeit. Auch sehr praktisch ist das eingebaute Mikrofon, so kann zum Beispiel während dem Kochen problemlos und vor allem freihändig telefoniert werden.
IMG_0034

IMG_0035

Was mir auch sehr positiv aufgefallen ist, ist die verstellbare Helligkeit der Uhrzeit. Selbst wenn diese auf minimale Helligkeit eingestellt ist, war sie für mich noch hell genug, um die Uhrzeit ablesen zu können. An dieser Stelle möchte ich ein kleines Fazit ziehen und euch so die Kaufentscheidung etwas erleichern. Wer einen Wecker für zuhause sucht und auch mal seine eigenen Musik hören möchte, ist mit dem EasyAcc Bluetooth Wecker sehr gut bedient, wer allerdings hauptsachlich gute Lautsprecher sucht, sollte sich besser nach richtigen Boxen umschauen, da sich diese einfach mehr lohnen und für 30,99 € lässt sich da schon durchaus etwas finden. Ich habe euch unten den Wecker und passend dazu ein günstiges zertifiziertes Lightningkabel verlinkt, dieses ist sehr kurz und passt perfekt zum Wecker. Falls ihr Fragen zu dem Bluetoothradiowecker habt, schreibt sie in die Kommentare und ich werde diese schnellstmöglich beantworten. Ich hoffe ich konnte euch einen kleinen Eindruck zu diesem Produkt vermitteln und euch so bei euerer Kaufentscheidung helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Maps verwandelt Straßen in Pac-Man Level

Ein kleiner augenzwinkernder Hinweis am Vorabend des 01. April. Die Macher von Google Maps haben sich auch dieses Jahr wieder etwas besonderes einfallen lassen. So hat man an verschiedenen Orten der Welt Mini-Level in Pac-Man Optik platziert. Hat man einen solchen Ort gefunden, verwandeln sich die dortigen Straßen auf Knopfdruck in einen Pac-Man Level, in dem man in guter alter Tradition Punkte einsammelt und den umherlaufenden Monstern aus dem Weg geht. Ein netter, kleiner Spaß, der sowohl in der Google Maps App, als auch in der Web-Version funktioniert. Kleiner Tipp zum Start: In Paris soll sich ein Level verstecken... Viel Spaß!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Updates für Yummy FTP und LaunchBar; Rabatt auf Batman-Spiele

Update für Yummy FTP - die Version 1.10.2 des (S)FTP-Clients bietet Leistungsverbesserungen, zusätzliche Einstellungsoptionen, kleinere Optimierungen an der Oberfläche und Bug-Fixes. Außerdem können nun FileZilla-Bookmarks importiert werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Todoist in Version 10: Neues Design, natürliche Eingabe, neue Gesten

Im App Store tummeln sich tausende Anwendungen zur Aufgabenverwaltung, nur sehr wenige davon erreichen jemals eine größere Anzahl von Nutzern. Zu den beliebteren Apps in dieser Kategorie zählt Todoist, heute mit einigen neuen Funktionen in Version 10 erschienen.


Todoist

In den vergangenen Jahren gehörte Todoist definitiv zu den beliebtesten und besten To Do-Applikationen im App Store, nicht zuletzt die Ankündigung einer Apple Watch-App hat der Anwendung zusätzliche Beachtung verschafft. Heute haben die Entwickler Version 10.0 im App Store veröffentlicht und kümmern sich damit vor allem um Kritikpunkte, die in den vergangenen Versionen von Nutzern angemerkt wurden, insgesamt beinhaltet die Liste der Neuerungen jedoch auch einige Funktionen, die einen Blick wert sind.

Die erste große Neuerung sind die Änderungen am Design. Todoist bleibt weiterhin sehr schlicht und unauffällig, die neue Version bietet dem Nutzer nun jedoch die Möglichkeit, aus verschiedenen Themes für die farbliche Gestaltung der App auszuwählen. Nutzern ohne Premium-Account stehen dabei drei Themes zur Auswahl, Premium-Nutzer können aus zehn Farbvariationen wählen. Spannender für die produktive Nutzung im Alltag dürfte die natürliche Spracheingabe sein. Zuvor unterstützte Todoist bereits einfache Kommandos wie “Post morgen um 10 Uhr” und wandelte diese in entsprechende Zeiten für Aufgaben um, mit dem Update ist die Erkennung solcher Informationen jedoch enorm verbessert worden. Todoist unterstützt nun 10 verschiedene Sprachen mit jeweils über 100 verstandenen Anweisungen, die dann in Informationen zu der neuen Aufgabe umgewandelt werden. Außerdem können neue Aufgaben schneller erstellt werden, indem die App am unteren Rand des Bildschirms ein Textfeld anzeigt, das genau diese neue Spracheingabe unterstützt und so die Informationen zu einer neuen Aufgabe noch im aktuell gewählten Bildschirm annimmt. Auch neue Gesten sind in dem Update mit dabei: Zum Beispiel kann per Wisch nach links auf einer Aufgabe dieser ein neues Fälligkeitsdatum zugeordnet werden, zieht man mit zwei Fingern zwei Aufgaben auseinander, wird zwischen den beiden eine neue Aufgabe erstellt.

Für viele Leser mögen die Neuerungen in dem Update eher gering klingen, im Alltag sind sie jedoch eine enorme Hilfe, da sie den Prozess der Aufgabenverwaltung erleichtern und beschleunigen, wir finden das Update deshalb sehr gelungen.

Todoist 10.0 ist ab sofort verfügbar, die App ist für iPhone und iPad optimiert und kostenlos erhältlich, für die Nutzung aller Funktionen benötigt man jedoch einen Premium-Account für 28,99€ pro Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Frage der Woche: Woher beziehst du hauptsächlich deine Musik?

In dieser Woche wurde bekannt, dass Nine-Inch-Nails-Frontmann Trent Reznor die Entwicklung eines Musikstreaming-Dienstes von Apple leitet. Wirklich überraschend ist dieser Schritt zum Musikstreaming nicht. Während die Umsätze im iTunes Store in den letzten Jahren laufend zurückgegangen sind, erfreuen sich Dienste wie Spotify immer höherer Beliebtheit. Mit iTunes...

Frage der Woche: Woher beziehst du hauptsächlich deine Musik?
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone bei Apple Deutschland nur noch vertragslos oder mit Telekom-Vertrag

Interessante Entwicklung in Sachen iPhone und deutsche Mobilfunkanbieter. Wie die Kollegen von teltarif berichten, werden iPhones in den deutschen Retail Stores und im deutschen Online-Store ab sofort nur noch vertragslos oder im Zusammenhang mit einem Telekom-Laufzeitvertrag verkauft. Die anderen Anbieter o2 und Vodafone sind demnach nicht mehr verfügbar. Dies soll allerdings offenbar nicht für Prepaid-Tarife gelten. Dem Bericht zufolge sind schlicht und ergreifend die entsprechenden Verträge mit den anderen Anbietern ausgelaufen und nicht verlängert worden. Die Hintergründe hierfür sind unklar. Möglich ist, dass die anderen Provider das iPhone lieber über ihre eigenen Vertretungen verkaufen wollen. Business as usual also.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings neue Armbanduhr mit Startschwierigkeiten

pop-magento-grey

Wie es scheint, gibt es größere Probleme beim französischen Hersteller “Withings”, der mit seinen Fitnessarmbändern weltbekannt geworden ist. Man hat vor wenigen Wochen die neuen Withings Activité Pop auf den Markt gebracht und wollte damit gegen die Apple-Watch ankommen. Wie nun von vielen Usern berichtet worden ist, soll das Front-Glas der Uhr aber dem Druck nicht standhalten und in seine Einzelteile zerbrechen. Aus diesem Grund hat man nun die Produktion der Uhr verbessern müssen und eine neue Charge an Uhren ist auf dem Weg zu den Kunden.

Bestandskunden bekommen Ersatz
Das Problem ist so gravierend, dass viele Kunden ihre Uhr einfach wieder zurückgeben, um eine neue Uhr zu erhalten. Natürlich ist dies sicherlich nicht die beste Möglichkeit ein Produkt zu launchen, jedoch ist es nicht der einzige Hersteller, wo bei der Einführung eines neuen Produkts etwas “schief” geht. Es wird interessant, wie sich dieser Vorfall auf die Verkaufszahlen auswirken wird. Wir selbst sind noch nicht in den Genuss der Uhr gekommen, warten aber gespannt auf die Lieferung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3G-Netz von o2 und E-Plus wird ab sofort zusammengeschaltet

telefonica logo

Der Mobilfunkkonzern Telefónica hat damit begonnen, die 3G Netze der deutschen Netze o2 und E-Plus über nationales Roaming zusammenzuschalten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RHA T10i: InEar-Kopfhörer aus Metallspritzguss mit drei wählbaren Klangfiltern

Auch wir wissen, dass insbesondere die Vorstellung von Audio-Produkten eine subjektive Angelegenheit ist. Nichts desto trotz wollen wir euch den RHA T10i nicht vorenthalten.

RHA T10i 1 RHA T10i 2 RHA T10i 3 RHA T10i 4

Mit Kopfhörern ist es ja immer so eine Sache: Da gibt es die, die die großen OverEar-Modelle mit möglichst viel Bass bevorzugen, andere wiederum wollen möglichst wenig auffallen und schätzen klein im Gepäck zu verstauende InEars, die am besten dann auch noch möglichst neutral abgestimmt sein sollen. Die Geschmäcker im Kopfhörer-Bereich sind fast so unterschiedlich wie die Menschen, die sie tragen.

Trotz dieser Voraussetzungen bietet sich uns immer wieder die Möglichkeit, ganz besondere oder aufgrund bestimmter Spezifikationen erwähnenswerte Kopfhörer-Modelle vorzustellen. Zu diesen zählen ohne Zweifel die T10i, das Flaggschiff-Modell der britischen Kopfhörer-Schmiede Reid Heath Audio (RHA). Letztere hat sich auf hochwertige, aber nicht zu überteuerte InEar-Headphones verschrieben und bietet wertige Einstiegsmodelle mit Aluminium-Einsätzen wie den RHA MA450i bereits zu Preisen von unter 40 Euro an (Amazon-Link). Der RHA T10i allerdings bewegt sich in einem anderen Preissegment und wird aktuell mit 179,95 Euro inklusive Prime-Versand bei Amazon angeboten, wo er von den Rezensenten im Schnitt 4,4 von 5 möglichen Sternen attestiert bekommt.

RHA T10i wird mit einem großen Zubehörpaket ausgeliefert

Gerade im Bereich der InEar-Kopfhörer wird auch im höherpreisigen Segment oft mit jeder Menge Kunststoff zum Design der kleinen Ohrstöpsel gearbeitet, die die Headphones trotz eines hervorragenden Klangs beizeiten minderwertig verarbeitet aussehen lassen. Einen anderen Weg geht RHA mit seinem Premium-Modell T10i: Schon das Auspacken der InEars aus dem schlichten, aber hochwertig anmutenden Karton wird zu einer kleinen positiven Überraschung. Obwohl ich schon so einige Kopfhörer genauer unter die Lupe genommen habe, ist mir ein derartig großes Zubehörpaket noch nicht untergekommen.

Neben den sachte in einer vorgeformten Schaumschale eingebrachten Kopfhörern selbst gibt es einen dünnen Edelstahlrahmen mit sage und schreibe neun verschiedenen Earbuds, namentlich zwei Paar Memory-Schaumstoff-Polster, zwei Paar Doppelflansch-Aufsätze und fünf Paar Dual Density-Silikon-Polster, eine kleine Metallplatte mit zwei alternativen, einschraubbaren Klangfiltern („Treble“ und „Bass“) sowie einen Clip für die Bekleidung und ein leicht gepolstertes schwarzes Etui mit Reißverschluss zum Transport des Kopfhörers nebst Zubehör.

Auswechselbare Klangfilter sorgen für ein individuelles Musikerlebnis

Der T10i selbst wirkt mit seinen formbaren Überohr-Bügeln und den vergleichsweise schweren Ohrstöpseln aus Edelstahl-Spritzguss wie höchst futuristisches Zubehör, sitzt aber selbst bei einer Brillenträgerin wie mir nach einiger Anpassung wie angegossen. Das Einsetzen der Ohrstöpsel benötigt gerade am Anfang noch etwas Zeit und einen prüfenden Blick in den Spiegel, ob man alles am richtigen Platz verstaut hat, aber diese Prozedur geht bereits nach kurzer Zeit immer besser von der Hand. Erwähnenswert ist neben den in jede Richtung biegbaren Ohrbügeln auch der hochwertige 3,5 mm-Klinkenstecker aus Metall, der über eine zusätzliche Zugentlastung mittels einer eingebrachten Metall-Feder verfügt. Unter der Ummantelung kommt laut Aussagen der Hersteller ein mehrradriges, verstärktes, sauerstofffreies Kupferkabel mit vergoldetem Stecker zum Einsatz.

Eine weitere Besonderheit des RHA T10i sind die austauschbaren Klangfilter, die mit den Bezeichnungen „Reference“ (neutral), „Treble“ (höhenbetont) und „Bass“ (bassbetont) versehen worden sind. Bei der Auslieferung befinden sich die Reference-Filter im Kopfhörer und können durch einfaches Abnehmen des Silikonpolsters aus den beiden Ohrstöpseln herausgeschraubt und mit einem der anderen beiden Paare ersetzt werden.

Bass- und höhenbetonter Sound für Fans hochwertig verarbeiteter InEars

Ich habe in meinem Fall die Reference-Filter als am passendsten empfunden. Im Treble-Klangbild waren die Höhen in vielen Fällen so verstärkt, dass ein vermehrtes Zischen, beispielsweise beim „s“-Laut oder dem Anschlagen von HiHats/Becken, zu vernehmen war. Der Bass-Filter hingegen verstärkte tiefe Töne bis zu einem Ausmaß, das mir zu übermächtig erschien, minderte aber das Treble-Filter-bedingte Zischen der Höhen. Aber selbst mit offiziell neutralem Filter ist der Klang des RHA T10i noch immer bass- und höhenbetont, die Mitten kommen insbesondere bei Rock- und Pop-Tracks wenig zur Geltung. Erkennbar war auch hier ein leichtes Zischen bei höhenbetonten Klängen. Insgesamt konnte der Sound der InEars aber in allen Bereichen überzeugen, auch in anspruchsvolleren Genres wie Klassik, Jazz und Singer-Songwriter, und deckte bisweilen gnadenlos auch schlecht abgemischte oder qualitativ minderwertig gerippte Aufnahmen auf.

Wer mit einem eher bass- und höhenlastigen Klangbild, das laut Angaben RHAs in Kombination mit dem eigenen handgefertigten 7710.1-Treiber, einer Impendanz von 16 Ohm und einem Frequenzbereich von 16 bis 22.000 Hz für „eine natürliche, ausgewogene und vielseitige Klangwiedergabe entwickelt“ wurde, „um alle Musikrichtungen mit beeindruckender Genauigkeit und Detailtreue wiederzugeben“ leben kann, sollte sich den RHA T10i definitiv einmal genauer ansehen. Zwar ist das Einsetzen der Ohrstöpsel gerade am Anfang ungewohnt und bedarf einer kleinen Gewöhnungsphase, danach merkt man den 41 Gramm schweren Kopfhörer allerdings kaum noch im Ohr. Insbesondere Nutzer, die hochwertig verarbeitete InEars mit einem anpassbarem Klangbild suchen, könnten mit dem RHA T10i einen neuen Kandidaten gefunden haben – Probehören sollte man vor dem Kauf nach Möglichkeit natürlich trotzdem.

Der Artikel RHA T10i: InEar-Kopfhörer aus Metallspritzguss mit drei wählbaren Klangfiltern erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-Konkurrent Tidal in Deutschland gestartet

Sollten sich die Gerüchte bewahrheiten, wird Apple in diesem Sommer seinen vor einem Jahr übernommenen Musikstreaming-Dienst Beats Music in iOS und iTunes integrieren und damit ebenfalls in diesen Markt einsteigen. Zeit wird es, bedenkt man, dass die Zahl der Konkurrenten immer mehr wächst. In dieser Woche ist nun ein weiterer Anbieter in den von Spotify und Co. dominierten Markt eingestiegen. Niemand geringeres als die Rapper-Größe Jay-Z hat heute seinen Dienst namens Tidal (auch in Deutschland) gestartet. Und die Unterstützung aus der Musikbranche könnte kaum größer sein. Neben Jay-Z persönlich warben in den vergangenen Wochen unter anderem auch Madonna, Rihanna und Beyoncé für den Dienst, gegen den sich auch Apple ab dem Sommer behaupten muss.

Im Gegensatz zur Konkurrenz bietet Tidal kein werbefinanziertes kostenloses Abo-Modell, sondern kostet in der Basisvariante € 9,99 im Monat. Jay-Z erklärt dies mit dem Ziel, die beteiligten Künstler auf diese Weise fair entlohnen zu wollen. Eine weitere Besonderheit ist, dass Nutzer die etwa 25 Millionen Songs umfassende Mediathek nicht nur im MP3- oder AAC-Format abspielen können, sondern auch im verlustfreien FLAC-Format. Hierfür wird allerdings ein Aufpreis in Höhe von € 10,- zur Basisversion erhoben. Neben den Titeln erhält man als Kunde auch Zugriff auf über 75.000 Musikvideos. Die restlichen Funktionen ähneln denen von Spotify. Interessenten können Tidal inkl. der FLAC-Option 30 Tage lang kostenlos testen. Die zugehörige iOS-App steht ab sofort kostenlos im AppStore zum Download bereit.



YouTube Direktlink

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Homeshopping auf Knopfdruck: Amazon stellt Dash-Buttons vor

Homeshopping auf Knopfdruck: Amazon stellt Dash-Buttons vor

Warum noch einkaufen gehen, wenn man all das per Knopfdruck erledigen kann? Mit Amazons Dash-Button soll man den Kaufknopf an beliebigen Haushaltsgegenständen befestigen und dann bei Bedarf gewünschte Produkte mit einmal Drücken ordern können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores: iPhone nur noch mit Telekom-Vertrag oder ohne Vertragsbindung

Käufer der ersten iPhone-Stunde werden sich sicherlich noch daran erinnern, dass es die Geräte zum Verkaufsstart im Jahr 2007 hierzulande nur mit Telekom-Vertrag gab. Apple ging mit der Deutschen Telekom einen exklusiven Vertrag ein. Dieser hatte mehrere Jahre Bestand und wurde erst später aufgelöst. Anschließend wurde das iPhone hierzulande auch mit Verträgen von o2 und Vodafone und ohne Vertragsbindung verkauft.

iphone6_test3

Apple Stores: iPhone nur noch mit Telekom-Vertrag oder ohne Vertragsbindung

Ab sofort gibt es eine kleine aber feiner Änderung in den 14 deutschen Apple Retail Stores. Kunden, die ein iPhone über einen Apple Store vor Ort kaufen, haben zukünftig nur noch die Wahlmöglichkeit zwischen einem iPhone ohne Vertragsbindung und einem Telekom Vertrag. Seitens Teltarif heißt es, dass die Verträge bereits vor Wochen mit Vodafone und o2 ausgelaufen seien und nicht verlängert wurden. Diese Änderung könnte auch zukünftig den Apple Online Store betreffen.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass sich diese Neuregelung nur auf Laufzeitverträge und nicht auf Prepaid-Karten bezieht. Auf Nachfrage bestätigte uns Apple, dass die Apple Stores in der Tat das iPhone nicht mehr mit Vodafone- und o2-Verträgen anbieten.

Fraglich ist, welcher der Vertragspartner kein Interesse mehr daran hatte, dass Vodafone- und o2-Vertrag in den Apple Stores an den Mann und die Frau gebracht werden. Apple oder die Mobilfunkanbieter?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mit World Flight PRO HD hast Du alle Flugdaten weltweit auf dem iPad dabei

World Flight Pro HD IconWer selbst viel per Flugzeug unterwegs sein muss oder öfter mal Freunde oder Verwandte vom Flughafen abholt, kann mit der Premium-iPad-App World Flight Pro HD eine Anwendung auf dem iPad haben, die ihn stets live  und schnell über die aktuellen Flugdaten informiert.

Die iPad-App liefert für 17.000 Flughäfen und 100.000 Flüge in Echtzeit die Daten wie Abflugs- und Ankunftszeit. So weiß man dann, dass die Tante Helga verspätet aus Rom eintrifft und der Flieger von Freund Thomas in Delhi noch nicht einmal gestartet ist.

Man kann die App aber auch gut für die eigene Reiseplanung verwenden, denn sie enthält auch die Flugpläne. Ich kann also eingeben, dass ich morgen von Hamburg nach München fliegen möchte und die App zeigt mir alle planmäßigen Verbindungen. Das kann ich natürlich auch auf den Reiseportalen tun, da habe ich die gleiche Auswahl.

Man kann bis zu 100 Flüge speichern, das kann für Vielflieger interessant sein und selbst die Zeitzonen lassen sich anpassen.

Einziger Nachteil der App ist, dass diese ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung steht. Ok, es gibt auch noch chinesisch und russisch, aber ich denke mal, dass die Mehrzahl unserer Leser Englisch bevorzugen wird. Man muss also entweder die internationalen Flughafenkürzel nutzen, oder den englischen Namen der Stadt bei der Suche nutzen. Beispiel? München wird nicht gefunden – Munich sehr wohl. Wenn man das weiß, ist es jedoch kein Problem.

World Flight Pro HD läuft auf iPad ab iOS 5.0. Die App braucht 8,7 MB, ist in englischer Sprache und kostet normal 8,99 Euro. Die iPhone-Version der App, World Flight Pro, kostet derzeit 6,99 Euro.

Optimiertes Layout für das iPad: World Flight Pro HD liefert zuverlässig die Flugzeiten weltweit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für Diagramm- und Zeichensoftware OmniGraffle

Der Softwarehersteller Omni Group hat OmniGraffle in der Version 6.2 veröffentlicht. Wichtigste Neuerung: Eine deutschsprachige Benutzeroberfläche. Darüber hinaus bietet das Update Stabilitätsverbesserungen, Fehlerkorrekturen und kleinere Optimierungen am Oberflächendesign.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail: iPhone nur noch mit Telekom-Vertrag

Telekom-Chef

In den Ladengeschäften vertreibt Apple das iPhone nur noch mit Laufzeitverträgen der Deutschen Telekom – oder vertragsfrei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statistik: Umsätze im App Store könnten sich bis 2018 verdoppeln

2014 hat Apple mit dem App Store insgesamt 10 Milliarden Dollar eingenommen. Bis 2018 könnte sich dieser Wert verdoppeln, orakeln IDC und App Annie, denn bis dahin soll der Markt mit den mobilen Apps noch kräftig wachsen. Unter anderem die Apple Watch sei als Motor dafür zu nennen.

Wie Re/Code unter Berufung auf IDC und App Annie berichtet, könnte sich der Umsatz des App Store von 10 Milliarden Dollar 2014 auf 20 Milliarden Dollar im Jahr 2018 verdoppeln. Denn binnen vier Jahre sei es anhand der letzten Wachstumsraten möglich, dass der Markt doppelt so groß wird, heißt es.

Für Einwickler heißt eine Verdopplung des Umsatzes natürlich auch eine Verdopplung der Ausschüttung, so würde Apple von den 20 Milliarden Dollar Umsatz 14 Milliarden Dollar an die Entwickler auszahlen. Bertrand Schmitt, CEO von App Annie, geht vorsichtig optimistisch sogar davon aus, dass es gar nicht unbedingt bis 2018 dauern muss, bis der App Store einen Umsatz von 20 Milliarden Dollar generiert, denn in den letzten zwei Jahren konnte Apple die Umsatzprognosen immer übertreffen.

Obwohl Freemium-Apps, die von der Sache her gratis sind, sich aber per In-App-Käufen erweitern lassen, eher bei Android beliebt sind, geht der Trend weiterhin zum Freemium-Modell, wie die Analyse aufzeigt. Außerdem wird erwartet, dass die Apple Watch die Umsätze im App Store nach oben treibt – aber das kann man wohl erst dann präzise abschätzen, wenn Gerät und Apps verfügbar werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In Google Maps in Eurer Straße Pac-Man spielen

Passt zum 1. April morgen: Google zeigt Humor und lässt Euch in Eurer Straße in Google Maps Pac-Man spielen.

Der Spaß ist schnell durcherzählt. Eure Straße wird zum Arcade-Game Pac-Man. Das klappt quasi mit jeder Karte. Ein Klick auf den entsprechenden Pac-Man-Button in Google Maps in der App oder im Web reicht, um das Spielfeld in der Karte aufzurufen. Ihr könnt in Eurer Gegend spielen, aber auch in einer Stadt nach Wunsch. Ein feiner Oster-Spaß von Google! (danke an alle Einsender, die gerade unser Mailfach fluten)

Google Maps Google Maps
(11688)
Gratis (uni, 26 MB)

Pac Man Google Maps

(Autor: Toby) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aprilscherz: Pac-Man in Google-Maps spielen

Wie jedes Jahr erlaubt sich Google einen kleinen Aprilscherz zum Vergnügen der Nutzer. Dieses Mal könnt ihr Pac-Man in Google Maps spielen.

PacMan Google1 564x340 Aprilscherz: Pac Man in Google Maps spielen

Bereits heute -einen Tag vor dem eigentlichen 1. April- startet Google in seinen Maps das Retro-Game. Mit einem Klick verwandelt sich das weltweite Straßennetz in ein großes Pac-Man-Spielfeld und ihr könnt den kleinen gelben Beißer durch eure Stadt jagen. Doch Vorsicht ist dennoch geboten, denn die Geister versuchen euch auch hier auf den Zahn zu fühlen.

Bereits im letzten Jahr gelang es Google mit einem realen Pokémon einen kleinen Hype auszulösen. Mithilfe der hauseigenen Maps-Anwendung waren die Nutzer in der Lage Pokémon auf der ganzen Welt an den verschiedensten Orten zu sammeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Google Maps wird zum PAC-MAN-Labyrinth

pacmanNicht immer aber hin und wieder muss man Google einfach mögen. Die Karten-Entwickler aus Mountain View haben den PAC-MAN in die Webversion von Google Maps sowie die gleichnamige Karten-App integriert. Ihr könnt den Arcade-Klassiker somit an jedem beliebigen Ort spielen, das Straßennetz vor eurem Haus wird zum Labyrinth ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis Mitternacht: Guter Smartphone-Tarif zum Bestpreis

Jetzt haben wir einen guten Smartphone-Tarif für den kleinen Geldbeutel als Tipp – die Aktion läuft heute um Mitternacht aus.

Vorweg: Normalerweise findet Ihr bei uns selten Smartphone-Tarif-Angebote. Die meisten “Deals”, die man Euch im Netz gern unterjubeln will, sind schlecht. Punkt. Man vergisst vielleicht auch zu kündigen – und ärgert sich doppelt. Glaubt also zunächst mal nicht Sätzen wie “Ich habe den Tarif meiner Mutter neulich besorgt und sie ist hochzufrieden…”

Da wir aber oft von Euch nach günstigen Tarifen gefragt werden, können wir den simply-Deal jetzt mal bedenkenlos empfehlen:

simply All-in 1000 plus für 9,95 Euro statt 12,95 Euro

Im monatlich kündbaren Paket: 250 Frei-Minuten und 250 Frei-SMS, jeweils in alle deutschen Netze, plus 1 GB Internet im O2-Netz. Die Firma simply ist oftmals Testsieger geworden. Telefoniert und smst Ihr also viel und tummelt Ihr Euch auch häufig im Netz, passt das Angebot. Ihr könnt eine Wunschnummer wählen oder Eure eigene Nummer mitnehmen.

Wie gesagt: Heute um Mitternacht läuft es aus. Und diesmal könnt Ihr Mutti glauben…

simply

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Erste Aussichten auf Anti-Spam-Funktion

Ihr erhaltet eine Nachricht von einer unbekannten Nummer oder eine bestimmte Person überhäuft euch unaufhörlich mit unangebrachten Texten? Wenn man sich in WhatsApp belästigt fühlt blieb bislang nur die Möglichkeit die jeweilige Nummer in die Blockier-Liste zu verbannen. Eine kommende Funktion beschreibt nun auch die Meldung von Spam an das Messaging-Unternehmen WhatsApp, um verdächtigen Nummer künftig sofort das Handwerk legen zu können.

2015 03 31 17 11 47 564x235 WhatsApp: Erste Aussichten auf Anti Spam Funktion

Sobald ihr also bald eine Nachricht von einer euch unbekannten Mobilfunknummer erhaltet, dann bietet WhatsApp eine Auswahl von zwei Möglichkeiten an. So kann man die Nummer über das aufspringende Menü sofort als Spam melden und die Person blockieren oder aber man entscheidet sich für die zweite Option und gibt die Nachricht frei, in dem man die Nummer gleich zu den Kontakten hinzufügt.

Die Einführung der neuen Funktion wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir halten euch diesbezüglich auf dem Laufenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 31.3.15

Produktivität

MWeb Lite - Pro Markdown writing App (AppStore Link) MWeb Lite - Pro Markdown writing App
Hersteller: ou lvhai
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Dienstprogramme

IP Address (AppStore Link) IP Address
Hersteller: Sergey Pashin
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Disk Analyzer Pro (AppStore Link) Disk Analyzer Pro
Hersteller: Systweak Software Private Limited
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Grafik & Design

Mail Stationery (AppStore Link) Mail Stationery
Hersteller: Jumsoft
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Toolbox for Keynote (AppStore Link) Toolbox for Keynote
Hersteller: Jumsoft
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Toolbox for Pages (AppStore Link) Toolbox for Pages
Hersteller: Jumsoft
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Pattern Doodles (AppStore Link) Pattern Doodles
Hersteller: Aidaluu Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Fusion 360 (AppStore Link) Fusion 360
Hersteller: Autodesk
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Bildung

Amateurfunk (AppStore Link) Amateurfunk
Hersteller: IRIS Solutions GmbH
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Overview of Blackboard Learn (AppStore Link) Overview of Blackboard Learn
Hersteller: ASK Video
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
NiceIQ- Scientific Brain Training (AppStore Link) NiceIQ- Scientific Brain Training
Hersteller: Shenzhen depthlink technology, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Finanzen

E-file Cloud Tax Preparation - Tax Software to efile your 2014 taxes (AppStore Link) E-file Cloud Tax Preparation - Tax Software to efile your 2014 taxes
Hersteller: OnePriceTaxes.com
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Soziale Netze

Telegram (AppStore Link) Telegram
Hersteller: TELEGRAM MESSENGER LLP
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Reisen

Ultimate US Military Campgrounds (AppStore Link) Ultimate US Military Campgrounds
Hersteller: William Modesitt
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Musik

ScoreCloud Studio (AppStore Link) ScoreCloud Studio
Hersteller: DoReMIR Music Research AB
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Wirtschaft

airTemplates - MS Excel (AppStore Link) airTemplates - MS Excel
Hersteller: Ren Xiufang
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Edouard 2 (AppStore Link) Edouard 2
Hersteller: Flying Pig Corporation
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Spiele

GL Golf Lite (AppStore Link) GL Golf Lite
Hersteller: Jacob Leveto
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Stores schließen O2 und Vodafone aus: Deutsche Telekom wird wieder exklusiver Provider

Wir erinnern uns an die ersten iPhone Generationen, deren Nutzung in Deutschland exklusiv an Verträge der Deutschen Telekom gebunden waren. Später funktionierten dann auch SIM-Karten anderer Provider, wie von Vodafone oder O2, und Apple bot sogar deren Verträge in seinen Stores an. Wie 9to5mac berichtet, soll jetzt Schluss damit sein und die Deutsche Telekom wieder als exklusiver Partner eingesetzt werden. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Bis zu 10x schneller”: Mac-FTP-Client “Yummy” fordert die Konkurrenz heraus

yummy-ftp-500Der Mac-FTP-Client Yummy FTP ist mit diversen Verbesserungen und erweiterter Yosemite-Anpassung in Version 1.10.2 verfügbar. Besonders stolz sind die Entwickler dabei auf den mit dem Update verbundenen Geschwindigkeitszuwachs. Der Konkurrent Transmit wird einem Blogeintrag zufolge nun um das Zehnfache geschlagen. Ausschlaggebend für die deutlich verbesserte Transferleistung ist die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Geschenke-Tipp: “Kopf hoch! Smartphone ist heilbar”

Wenn man nach draußen schaut, ist davon zwar noch keine Spur, Ostern steht allerdings vor der Tür. Wir hätten da noch was für euch.

Mustercover_Richtiges Format_RZ_KopfHoch_11_02_korrLB.indd

Ihr kennt jemanden, der seine Finger nicht vom iPhone lassen kann und vielleicht sogar mal einen kleinen Unfall hatte, weil er mal wieder nicht nach vorne, sondern nur auf das Display geschaut hat? Dann ist “Kopf hoch! Smartphone ist heilbar” genau die richtige Überraschung für das Oster-Nest. Das Buch mit 48 Seiten voller Cartoons kann seit Anfang März im Buchhandel erworben werden.

  • Kopf hoch! Smartphone ist heilbar für 7,95 Euro (Amazon-Link)

In “Kopf hoch! Smartphone ist heilbar” dreht sich natürlich alles um die Nutzung von iPhone und Co. In welches Fettnäpfchen kann man sich setzen, was passiert vielleicht wirklich mal und in welchen Situationen ist die Nutzung eines Smartphones nicht sehr ratsam? Die Cartoons von Oli Hilbring sind detailliert und urkomisch, wobei Humor ja auch immer eine Geschmacksache ist.

Falls ihr über ein im Patienten vergessenes iPhone, einen tierischen Selvieh, die Suche nach dem G-Punkt per Google Maps oder eine Yoga-Übung mit dem Namen “iPhone 6″ lachen könnt, seid ihr jedenfalls die perfekten Kandidaten für “Kopf hoch! Smartphone ist heilbar”.

Als kleine Auflockerung liefert der Autor zwischen seinen wirklich schick gezeichneten Cartoons sogar richtige App-Tests. Unter anderem stehen eine Parkscheiben- und eine Lügendetektor-App auf dem Prüfstand. Aber wenn wir uns das noch einmal genauer ansehen – so ernst gemeint scheinen auch diese Tests wohl nicht zu sein.

Der Artikel Geschenke-Tipp: “Kopf hoch! Smartphone ist heilbar” erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues iPhone? Apple bietet nur noch Telekom-Verträge an

telekomiPhone-Käufer, die sich ihr neues Gerät in einem der bundesweit 14 Filial-Geschäfte Apples besorgen und ihren Store-Aufenthalt für die Unterzeichnung eines Mobilfunk-Neuvertrages nutzen wollten, können zukünftig nur noch Verträge mit der Telekom abschließen. Bislang: Drei Anbieter zur Auswahl Die bislang ebenfalls von Apple offerierten Laufzeitverträge ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BackUp Maker 7.1: Windows-Freeware mit noch mehr Speed für die rasante Datensicherung!

Keine Katastrophe am PC bringt den Anwender aus der Ruhe, wenn er nur ein aktuelles Backup seiner wichtigsten Daten besitzt. Der für Privatanwender kostenlose ASCOMP BackUp Maker ist kinderleicht zu bedienen und trotzdem hochprofessionell in der Umsetzung seiner Aufgabe. Die neue Version 7.1 sorgt für noch mehr Geschwindigkeit beim Anfertigen neuer Backups.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple vs. Ericsson: Untersuchungen gegen Patentverstöße gestartet

Apple und Ericsson sind aktuell aufgrund von Patentproblemen nicht besonders gut aufeinander zu sprechen. Die US-Wettbewerbshüter haben sich nun bereit erklärt, den Fall offiziell zu untersuchen. Je nach Ausgang der Untersuchungen könnte Apple ein Verkaufsverbot der betroffenen Geräte in den USA drohen.

Nicht weniger als 41 Mobilfunk-Patente von Ericsson soll Apple verletzen, wie Ericsson anmahnt. Wie PCWorld berichtet, hat sich die US International Trade Commission (ITC) nun eingeschaltet und will die Vorwürfe überprüfen. Dabei geht es um ein Patentabkommen, das seit 2008 bestand und im Januar ausgelaufen ist. Ericsson und Apple konnten sich allerdings nicht auf ein neues Abkommen einigen.

Daraufhin hat Apple Beschwerde gegen Ericsson eingereicht. Der Vorwurf lautete, dass Ericsson für LTE-Patente zu hohe Lizenzgebühren verlangt, was nicht erlaubt sei, da die Patente unabdingbar für die Verwendung von LTE seien. Deshalb fielen sie unter FRAND (fair, reasonable non-discriminatory, also fair, vernünftig und nicht-diskriminierend), was heißt, dass derartige Patente an jeden Interessenten zu fairen Konditionen lizenziert werden müssen.

Ericsson wollte das nicht auf sich sitzen lassen und hat Apple seinerseits verklagt, woraufhin sich nun die ITC eingeschaltet hat. Je nachdem, was bei den Untersuchungen herauskommt, kann Apple ein Verkaufsverbot der betroffenen Geräte in den USA drohen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 31. März (5 News)

Die Woche neigt sich dem Ende zu, unseren News-Ticker gibt es aber natürlich trotzdem. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview17:32h | iPad

    “Broken Age Act 2” erscheint am 28. April

    Double Fine wird den zweiten Akt seines Point-and-Click-Adventures Broken Age ™ (AppStore) am 28. April (also in gut 4 Wochen) im AppStore veröffentliche. Wer die 9,99€ teure iPad-App bereits gekauft hat, kann das Update kostenlos laden!
    Broken Age Act 2 iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview13:39h | Universal

    Alle “Blackrock Mountain”-Karten

    Ende der Woche kommt die neue “Blackrock Mountain”-Erweiterung für Blizzards herausragenden Card-Batter Hearthstone: Heroes of Warcraft (AppStore). Einen Überblick über alle 31 neuen Karten erhaltet ihr hier.
    WWE 2K iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview09:05h | Universal

    “Corridor Z” rennt übermorgen in den AppStore

    In zwei Tagen, am Spiele-Donnerstag dieser Woche, wird Corridor Z im AppStore erscheinen. Der Titel ist ein Endless-Runner, bei dem ihr vor einer Horde Zombies fliehen müsst. Der Trailer sieht schon einmal vielversprechend aus…
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:17h | Universal

    2K kündigt “WWE 2K” an

    Passend zum Wrestlemania-Spektakel am vergangenen Wochenende hat 2K mit WWE 2K ein Wrestling-Game für iOS angekündigt. Davon gibt es bereits ein paar, meist aber als Beat’em Ups, CCG oder ähnliches. Hier geht es richtig im Ring zur Sache, ab Frühling als Premium-Download. Mit an Bord sind natürlich alle Stars der WWE. Ein paar weitere Screenshots gibt es hier.
    WWE 2K iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:10h | Universal

    Vox: neuer Charakter für “Vainglory”

    Der nächste Held für das MOBA Vainglory (AppStore) sowie Vainglory für iPhone (AppStore) steht in den Startlöchern. Denn Super Evil Megacorp hat mit Vox einen neuen Mobile Sniper angekündigt, der in Kürze zur Verfügung stehen wird.
    Vainglory iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 4 wichtigsten Tipps für Profi-Fotos auf dem Mac und iPhone

Sicherlich, einfach auf ein Motiv halten und den Auslöser betätigen führt oftmals zum gewünschten Effekt, denn häufig ist nichts interessanter an einem Foto als den derzeitigen Moment spontan einzufangen. Doch: Wenn es etwas  professioneller sein soll, gilt es einige Regeln zu beachten. In unserem Ratgeber haben wir die vier wichtigsten Tipps für Profi-Fotos auf dem Mac und dem iPhone zusammengefasst.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone im Apple Store künftig nur noch mit Telekom- oder ohne Vertrag

Wie Teltarif.de unter Berufung auf mehrere Apple Store-Mitarbeiter berichtet bietet Apple seine iPhones und iPads künftig nur noch ohne Sim oder mit Verträgen der Telekom an. Die Verträge mit anderen Anbietern hat man auslaufen lassen und nicht verlängert, anzunehmen wäre dass auch der Vertrag mit der Telekom bald auslaufen wird. Von den Änderungen sind lediglich […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Surface 3 – Microsofts neuer Angriff aufs iPad Air 2

Microsoft lässt nicht locker. Trotz des bisher überschaubaren Erfolgs seiner Surface-Tablets fordert ab 7. Mai ein neues Modell das iPad Air 2 heraus.

Die Neuheit heißt schlicht Surface 3. Gegenüber dem Flaggschiff Surface 3 Pro fällt der Namenszusatz und einiges an Leistung weg. Mit Intels Prozessor Atom x7-Z8700 (Quad-Core) sollte der Windows-8.1-Rechner, der sich im Sommer auf Windows 10 aufrüsten lässt, dennoch flott genug unterwegs sein.

Größer, aber auch schwerer

Was uns natürlich vor allem interessiert, ist der Vergleich mit dem iPad Air 2. Mit 10,8 Zoll ist der Bildschirm beim neuen Surface etwas größer (iPad: 9,7 Zoll) – und mit 622 Gramm ist das Tablet auch deutlich schwerer (iPad: 437 Gramm).

MS Surface 3

Dafür gibt es bei MS deutlich mehr Anschlüsse: USB 3, Mini-Display-Port und microSD-Slot sind an Bord – sehr praktisch, und viel mehr als beim neuen MacBook. Ebenfalls prima beim Surface sind der eingebaute Ständer und die enorm guten Tastatur-Cover – die mit 150 Euro aber viel zu teuer sind.

Die Preise fürs Tablet selbst?

Mit 64 GB 599 Euro und mit 128 GB 719 Euro. Die entsprechenden Preise des iPad Air 2: 589 Euro und 689 Euro. Bei Apple bekommt Ihr also ein schlankeres Tablet mit drastisch mehr optimiertem Apps sogar noch etwas günstiger als bei Microsoft. PS: Die Preise beziehen sich auf die Versionen ohne LTE. Was die Mobilfunk-Varianten des Surface 3 kosten sollen, hat MS noch nicht bekannt gegeben.

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Inzahlungnahme von Android-Smartphones auch in Deutschland

Seit gestern nimmt Apple in einigen Ländern, darunter die USA, Frankreich und Großbritannien, Smartphones anderer Hersteller beim Kauf eines iPhones in Zahlung – sowohl in seinen Ladengeschäften als auch online. Nun hat der Hersteller das Angebot auch in Deutschland gestartet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Crowdfunding-Kampagne für smartes Türschloss Noki soll bald starten

Crowdfunding-Kampagne für smartes Türschloss Noki soll bald starten

Nach der erfolgreichen Präsentation auf der diesjährigen CeBIT soll das Produkt-Crowdfunding für das vom Smartphone aus steuerbare Türschloss nun in wenigen Wochen starten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kalypso Media veröffentlicht erstes iPad-Strategiespiel “Crowntakers”

Kalypso Media veröffentlicht erstes iPad-Strategiespiel “Crowntakers”

Der PC-Spiele-Spezialist Kalypso Media hat heute sein erstes iOS-Spiel veröffentlicht. Crowntakers (AppStore) ist (wie zu erwarten) ein rundenbasiertes Strategiespiel gepaart mit Rollenspiel-Elementen und kostet 4,99€. Für den 250 Megabyte großen Download, den es bereits seit einiger Zeit für PC gibt, benötigt ihr ein iPad mit mindestens iOS 6.
Crowntakers iPad
In mittelalterlichem Setting steht ihr dunklen Zeiten gegenüber. Der König wurde entführt, das Land versinkt im Chaos. Nur ihr könnt das alles mal wieder retten, indem ihr euch auf die Suche nach dem König macht.
Crowntakers iOS
Für die Rettungsmission stehen euch dabei 9 tapfere Söldner (z.B. Bogenschütze, Zauberer oder Falkner) mit ihren einzigartigen Fähigkeiten zur Seite, um euch den Weg durch das Abenteuer durch 4 Umgebungen und zufallsgenerierte Welten zu bahnen. In rundenbasierten Kämpfen gilt es auf hexagonalen Schlachtfeldern Banditen, wilde Tiere und böse Ritter zu besiegen, damit eure Reise kein jähes Ende nimmt.
Crowntakers iPad
Aktuell hatten wir noch keine Möglichkeit, einen genauen Blick auf Crowntakers (AppStore) zu werfen. Das holen wir aber natürlich in Kürze nach. Unser erster Eindruck ist bisher positiv. Für ein paar weitere Einblicke vor unserer detaillierten Spiele-Vorstellung haben wir hier noch den Trailer der PC-Version für euch:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aprilscherze zum Nachmachen: Apps für die Ideenfindung!

O2 hat sich bereits mit einem Aprilscherz in das Rampenlicht gespielt. Im hauseigenen Blog kündigte man heute den Vertrieb zweier Vintage-Handys augenschmunzelnd an:

Das einfacher ausgestattete Nokia 3210 wird im O2-Shop 79 Euro kosten, den Siemens-Klassiker bieten wir aktionsweise und nur für kurze Zeit zum damaligen Einführungspreis von 379 Euro an. Das Angebot an Vintage-Handys werden wir in den kommenden Wochen um weitere Modelle erweitern. […] Die Geräte werden von unserem Auftragsfertiger neu für uns fabriziert und halten den höchsten Qualitätsansprüchen stand. Das zweite Gerät ist das Siemens S55, das zu seinem ersten Marktstart Ende 2002 das Topgerät des ehemals deutschen und später an Benq verkauften und liquidierten Handyherstellers war.

Auch Google ist, ohne vorweg greifen zu wollen, dafür bekannt, sich alljährlich etwas zum ersten April auszudenken. Aber abgesehen von den großen Unternehmen könnten Aprilscherze zum morgigen 1. April überall lauern.

Mit diesen Apps seid ihr bestens vorbereitet:

Aprilscherze Free
Preis: Kostenlos

Achtung: Streiche!
Preis: 0,99 €

Streiche
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad-Konkurrenz: Microsoft präsentiert Surface 3

Microsoft gibt sich auf dem Tabletmarkt nach wie vor nicht geschlagen. Das heute vorgestellte Surface 3 bewirbt der Redmonder Konzern als ideales Mobilgerät für Schule, Uni und daheim. Beim 10,8-Zoll-Display mit einer Auflösung von 1.920×1.280 (214 ppi) setzt der Redmonder Konzern auf das bei Tablets ungewöhnliche Seitenverhältnis 3:2 – zum Vergleich: Das iPad Air 2 bietet ein Seitenverhältnis ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: iTopnews-App in neuer Version 4.5

Jeden Tag ein klein wenig besser. Wir haben unsere App iTopnews aktualisiert und springen auf Version 4.5.

Inzwischen ist das Update im Store verfügbar. Wir haben diesmal wichtige Optimierungen vorgenommen. Unter anderem haben wir Icons und Cache weiter verbessert.

iTopnews Widget Update 4.4

Und auch der bei einigen Usern aufgetretene Bug beim Eintreffen von Push-Nachrichten gehört der Vergangenheit an. Wir danken allen Beta-Testern, die uns auf die Spur gebracht, ganz speziell gilt unser Dank Äppler aka Markus, Douglas, Chris S. und Maximilian.

PS: Nicht vergessen, seit der Vorgängerversion gibt es auch ein iTopnews-Widget in “Heute” im Notification Center, das Euch immer die letzten drei News zeigt.

Apple setzt die Bewertungen nach jedem Update zurück. Wir freuen uns daher, wenn Ihr Eure Bewertung für iTopnews erneuert. Dankeschön!

iTopnews iTopnews
(307)
Gratis (uni, 8.3 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp Telefonie auch in Deutschland möglich…

Whatsapp

…aber leider aktuell nur für Android.

Aber der Reihe nach, vor knapp einem Monat kündigte sich die WhatsApp Telefonfunktion still und heimlich an. Der ein oder andere User bekam einen WhatsApp Call, verwundert aber neugierig nahm man den Call an und war damit zeitgleich für diesen “Test” oder “Service” freigeschaltet. Dies lies sich nicht unendlich wiederholen, sondern konnte immer nur in bestimmten Zeitfenstern geschehen.

Allerdings scheint es so, dass WhatsApp die Pforten etwas weiter geöffnet hat. Denn wie zahllose User auf Twitter melden, konnten sie WhatsApp Calls nutzen und absetzen ohne vorher den Freischaltcall erhalten zu haben. Das Feature war also direkt freigeschaltet worden.

Auch wenn dies nicht der erste Messenger ist der das telefonieren zwischen den Usern anbietet, so ist es aber WhatsApp, der Messenger mit den meisten Usern. Somit dürfte sich das wie ein Lauffeuer verbreiten. Heute ist eine WhatsApp bereits das Synonym für eine SMS, vielleicht steht uns das auch für die Telefonie ins Haus.

Telefonieren über mobiles Internet, ohne die “herkömmliche” Leitung zu nutzen. Ist das die Zukunft?

Ich kann nur sagen, dass ich ein Riesenfreund von AllInOne Apps bin. Je mehr unter einem Hut desto besser. Allerdings komme ich heute schon kaum mit meinem Volumen klar (1,5 GB). Der Monat hat meistens noch ein paar Tage wenn ich die schreckliche SMS bekomme, dass ich nur noch mit “reduzierter Geschwindigkeit” surfe. Daher werde ich nur gespannt in meine iOS App schauen, wann dieses Feature auch für uns frei sein wird. Testen werde ich es, aber ablösen wird es bei mir die herkömmliche Telefonie noch nicht können.

An alle Andriod User die uns verfolgen, wie ist dieses Feature? Schreibt gerne in unsere Comments. An alle anderen, was haltet ihr davon? Brauch man unbedingt oder einfach nur “nett”? 

via; via; via

The post WhatsApp Telefonie auch in Deutschland möglich… appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm: Apple nimmt Smartphones anderer Hersteller auch in Deutschland in Zahlung

Bereits gestern haben wir über das neue Ankauf-Programm in den Apple Retail Stores berichtet. Apple hat sein Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm erweitert und nimmt ab sofort auch Smartphones fremder Hersteller in Zahlung. Gestern hieß es noch, dass das sogenannte Reuse & Recycling Programm hierzulande noch nicht auf Fremdhersteller erweitert wurde, am heutigen Tag können wir euch jedoch mitteilen, dass auch deutsche Apple Retail Stores mit von der Partie sind.

store_amsterdam

Apple nimmt “fremde” Smartphones in Retail Stores in Zahlung

Kurzum: Apple hat das aktuelle Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm in den 14 Apple Stores in Deutschland erweitert und akzeptiert nun auch Smartphones anderer Hersteller. Apple bietet diese Dienstleistung bereits seit über drei Jahren für iPhone und iPad an. Mit der neuen Maßnahme möchte man die iPhone-Verkäufe über die eigenen Ladenlokale weiter ankurbeln und Android-, Windows Phone- und BlackBerry-Nutzer den Umstieg leichter machen.

Kunden können nun Smartphones anderer Hersteller in den lokalen Apple Store bringen und dort unmittelbar eintauschen und sich den individuellen Betrag beim Kauf eines neuen iPhone oder iPad anrechnen lassen. Gleichzeitig helfen euch die Apple Store Mitarbeiter, den richtigen Tarif zu finden, das neue iPhone einzurichten und Kontaktdaten etc. zu transferieren. Sollte das Smartphone nicht zum Eintausch geeignet sein, hat der Kunde die Möglichkeit das Altgerät von Apple verantwortungsvoll recyceln zu lassen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote (31.3.): Philips Hue, Drone, GoPro, Cases

Die Amazon Blitzangebote solltet Ihr Euch auch heute – Dienstag, 31. März – genau anschauen. Hier unsere Tipps.

Die Blitzangebote gelten maximal vier Stunden oder bis sie komplett vergriffen sind. Also bei Interesse schnell sein:

hier geht’s zu allen Deals des Tages bei Amazon

seit 14 Uhr

Parrot BeBop Drone mit 14 Megapixel, Full HD, WiFi (hier)
Transcend 1TB externe Anti-Shock Festplatte (hier)
HyperX Fury HX318C10FB/8, 8GB, DDR3-RAM (hier)

Hue Living Colors

seit 15 Uhr

PlayStation 4 Konsole plus GTA V (hier)
Transcend externer Slim DVD 8x Brenner (hier)

seit 15.30 Uhr

AKG K451 Mini Kopfhörer (hier)

seit 16.30 Uhr

GoPro Actionkamera Hero 3 weiß (hier)

seit 17 Uhr

winSIM LTE Mini Plus 2000, O2-Netz, monatl. kündbar (hier)

ab 18 Uhr

Parrot Rolling Spider Minidrone, steuerbar per iPhone (hier)
Philips Friends of hue Starter Kit inkl. Bridge (Foto/hier)

ab 19 Uhr

xcessory KfZ Ladeset (2100 mA, 1 Meter) für iPhone/iPad (hier)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dateien Abrufen – Server

Diese Server-App ermöglicht es dir über WLAN, deine Mac-Dateien auf dem iPhone oder iPad aufzurufen.

Starte einfach diese Server-App. Hole dir dazu die passende iPhone-App und schon kannst du deine Mac-Dateien auf dem iPhone sehen. Lese PDFs, Texte oder versende Bilder über dein iPhone.

Die entsprechende iPhone App:

Dateien Abrufen - Client Dateien Abrufen - Client
Preis: 0,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt auch Smartphones der Konkurrenz in Zahlung

Nachdem Apple vor zwei Jahren in Deutschland damit begonnen hatte, alte iPads und iPhones in Zahlung zu nehmen, wurde dies nun auf ausgesuchte Smartphones konkurrierender Hersteller ausgedehnt . Kunden können so ihr altes Gerät als Anzahlung bei Apple einreichen und erhalten abhängig vom Alter und Zustand des Gerätes eine unterschiedlich hohe Gutschrift. Das erweiterte "Reuse & Recycling"-Prog...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone im Apple Store: Laufzeit-Verträge nur noch mit Telekom

Ab sofort bekommt Ihr das iPhone und das iPad im Apple Store nur noch ohne SIM oder mit Telekom-Vertrag.

Provider wie Vodafone, O2 oder E-Plus können bei Laufzeitverträgen in den Retail-Stores nicht mehr gebucht werden, berichtet teltarif. Prepaid-Verträge sind wohl nicht betroffen. Laut dem Report sind die Verträge mit anderen Providern schon vor Wochen ausgelaufen. Sie seien nicht verlängert worden.

iPhone 6 und iPhone 6 Plus Ansicht 1

In Zukunft soll die Regelung auch im Apple Online Store umgesetzt werden. Ab wann, steht noch nicht fest. Natürlich könnt Ihr bei den genannten Providern, die Apple nicht mehr im Angebot hat, dennoch weiterhin iPhones und iPads kaufen, nur eben dann in deren Ladengeschäften oder auf den entsprechenden Online-Seiten. Und selbstverständlich könnt Ihr ein iPhone oder ein iPad im Apple Store vor Ort auch weiterhin ganz ohne Vertrag kaufen.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktualisierte Mac-App Napkin: Anleitungen, Kommentare und Annotationen perfekt inszeniert

Mal eben dem Technik-DAU eine kurze bebilderte Anleitung zukommen lassen? Das lässt sich ab bequem am Mac mit Napkin erledigen.

NapkinIn vielen Bereichen des Lebens bietet es sich an, kleine Markierungen, Kommentare und Hinweise in Form von Bildmaterial weiterzureichen. Mit der Mac-App Napkin (App Store-Link) lassen sich diese visualisierten Anleitungen oder kleinen Präsentationen ganz einfach erstellen und an andere Personen weitergeben. Napkin, das englische Wort für Serviette, steht dabei sinnbildlich für die kleinen Skizzen, die man im Café oder Restaurant für seine Gesprächspartner auf eben diesen Papiertüchern zur Illustration anfertigt. Die Napkin-App hat eine ähnliche Aufgabe, erledigt diese aber in komplett digitaler Form.

Die nur knapp 6 MB große Mac-Anwendung steht bereits seit Januar 2013 im deutschen Mac App Store zum Download bereit, hat aber vor kurzem erst ein größeres Update auf Version 1.5 bekommen, mit dem einige Verbesserungen für die Kommentar- und Visualisierungs-App Einzug gehalten haben. Geändert hat sich lediglich am Preis nichts – Napkin muss wie am Erscheinungstag mit 39,99 Euro bezahlt werden. Auch eine deutsche Lokalisierung findet man bisher vergebens – man muss bei der Nutzung der App also mit der englischen Sprache Vorlieb nehmen.

Version 1.5 von Napkin bringt viele von Nutzern gewünschte Neuerungen

Auch Apple präsentiert Napkin derzeit in der Kategorie „Die besten neuen Apps“ und widmet der Anwendung sogar einen kleinen Extra-Banner in der Titelzeile des deutschen Mac App Stores. Und in der Tat: Napkin hat so einiges zu bieten. Hat man einmal über die fehlende deutsche Lokalisierung hinweg gesehen, findet man zahlreiche Optionen und Funktionen in Napkin, die helfen, Anliegen bildlich zu verdeutlichen. Denn bekanntlich sagt oft ein Bild mehr als tausend Worte. Fotos oder Screenshots können importiert, Texte, Pfeile, Symbole oder auch Zeichnungen hinzugefügt, empfindliche Informationen unkenntlich gemacht, bestimmte Bereiche hervorgehoben – und das fertige Ergebnis danach geteilt und gesichert werden.

Mit dem Update auf Version 1.5 haben die Macher von Napkin, Aged & Distilled, ihrer Anwendung weitere, von vielen Nutzern gewünschte Funktionen spendiert. So wurde die gesamte App nicht nur an OS X Yosemite angepasst, sondern auch eine Unterstützung für Dritt-Apps per Extension eingebracht, eine Crop-Option für importierte Bilder und Screenshots umgesetzt, verbesserte Pfeilsymbole integriert und auch ein optimierter jpg- und png-Export aus der Toolbar eingebunden.

Sicher gibt es mit kostenlosen Anwendungen wie Skitch für iOS und OS X auch Möglichkeiten, Annotationen und Anleitungen zu erstellen, allerdings wohl nicht mit so vielen kleinen nützlichen Funktionen, wie Napkin sie bereit hält. Die App wendet sich daher primär an professionelle Nutzer, die oft auf derartige Visualisierungen angewiesen sind, beispielsweise Web- und App-Entwickler, Designer oder PC-Coaches.

Der Artikel Aktualisierte Mac-App Napkin: Anleitungen, Kommentare und Annotationen perfekt inszeniert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Video: Smartphones als Unfallverursacher bei Fußgängern

smart-abMarkt, das Wirtschafts- und Verbrauchermagazin des WDR hat sich in seiner Sendung vom 30. März dem “Smartphone als Unfallverursacher” gewidmet und dokumentiert die durch den iPhone-Einsatz hervorgerufenen Beeinträchtigung von Fußgängern im Straßenverkehr. Und immerhin: Nach aktuellen wissenschaftliche Erkenntnissen sollen die Beeinträchtigungen durch Kopfhörer und Handy vergleichbar ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smartes Türschloss via iPhone und iOS-App öffen und schließen: Noki startet Crowdfunding-Kampagne

Wer kennt nicht das Problem: Man ist am Telefonieren, zieht die Tür hinter sich zu und bemerkt plötzlich, dass der Haustürschlüssel noch auf der Kommode liegt. Doch: Dann ist es zu spät. Die Tür ist bereits ins Schloss gefallen. In der Regel muss hier der teure Schlüsseldienst her, sollte man keinen Zweitschlüssel bei Nachbarn oder Freunden hinterlassen haben. Dieses kostspielige Horror-Szenario könnte mit dem smarten Türschloss Noki bald der Vergangenheit angehören, denn wie das Unternehmen angekündigt hat, beginnt in Kürze die Crowdfunding-Kampagne für die Finanzierung der Massenproduktion.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (31.3.)

Heute ist Dienstag, der 30. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Café International Café International
(1304)
4,99 € 1,99 € (uni, 49 MB)
Dash Race Dash Race
(668)
0,99 € Gratis (uni, 46 MB)
6 nimmt! 6 nimmt!
(53)
1,99 € 0,99 € (uni, 54 MB)
Montezuma Puzzle Montezuma Puzzle
(535)
0,99 € Gratis (iPhone, 46 MB)
L.A.R.S. from Mars L.A.R.S. from Mars
Keine Bewertungen
1,99 € 0,99 € (iPhone, 24 MB)
Dr. Ben HD Dr. Ben HD
(5)
0,99 € Gratis (iPad, 4.9 MB)
Help Volty Help Volty
(33)
1,99 € Gratis (iPad, 166 MB)
Hollywood Studios Hollywood Studios
(10)
1,99 € 0,99 € (uni, 11 MB)
Stand O’Food® 3 (Full) Stand O’Food® 3 (Full)
(15)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 141 MB)
Blek Blek
(2111)
1,99 € 0,99 € (uni, 42 MB)
Abyss: the Wraiths of Eden (Full)
(172)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 537 MB)
Jack of All Tribes Deluxe Jack of All Tribes Deluxe
(86)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 161 MB)
Jack of All Tribes HD Deluxe Jack of All Tribes HD Deluxe
(109)
3,99 € 1,99 € (iPad, 113 MB)
Paranormal Agency HD (Full) Paranormal Agency HD (Full)
(199)
4,99 € 1,99 € (iPad, 61 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyGloryTimes macht die Erstellung von Fotoalben ganz einfach

Die Deutsche Post AG verspricht, dass es mit ihrer neuen Fotobuch-App MyGloryTimes noch nie so einfach war, persönliche Erlebnisse und Erinnerungen in einem Fotoalbum festzuhalten. Die Bedienung von MyGloryTimes, das für iPhones mit iOS 8.0 oder neuer entwickelt wurde, ist intuitiv. Die kostenlose App erfasst die Fotos auf dem internen Speicher des iPhone und ordnet […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

F18 Carrier Landing II

Die Landung auf einem Flugzeugträger ist eines der schwersten Manöver, die ein Kampfpilot beherrschen muss. Das Flugdeck ist nur 150 Meter lang – gerade lang genug, um deine F/A-18 Hornet zum Stehen zu bringen.
Nimm die Herausforderung an, erledige über dreißig Missionen in den gefährlichsten und spektakulärsten Szenarien der Welt und werde einer der besten “Top Gun”-Piloten.
Übernimm das Steuer, klettere in die realistischen 3D-Cockpits und fliege die berühmtesten Militärflugzeuge in originalgetreuem Nachbau.

Erlebe die neueste Version des RORTOS-Flugsystems, das auch von Millionen anderen Nutzern weltweit geschätzt wird: unvergleichliche Grafik, realistische Wetterbedingungen und eine Wiederholungsfunktion, die dich deinen Flug noch einmal ansehen das du sofort mit deinen Freunden teilen kannst.

Für ein noch aufregenderes Erlebnis kannst du zwei Geräte online verbinden und den Multi-Screen-Modus aktivieren.

Besondere Merkmale:
* Spielkampagne mit 6 Trainingsmissionen und 30 Missionen in 5 verschiedenen Szenarien (4 zum kauf angeboten)
* Freiflug mit Auswahlmöglichkeiten bei Wetterbedingungen und Zeitplänen
* Landewettbewerbe mit weltweiten Ranglisten
* Wiederholung in mehreren Kameraperspektiven mit dynamischer CINEMA-Funktion
* Landungen auf Flugzeugträgern, Stützpunkten und Notlandungen
* Start, Übung, Transfers, Erkundung/Aufklärung und Formationsflüge mit Fluganleitung
* Senkrechtstart und -landung (F35B Lightning II, AV-8B Harrier II)
* Luftbetankung
* Realistischere extreme Wetterbedingungen mit Wind, Regen, Schnee und Blitzschlag
* Virtuelles 3D-Cockpit mit integrierten Instrumenten, Regen-/Schnee-Effekten und 6 verschiedenen Blickperspektiven
* Radar mit Landebahn- und Flugzeugträger-Ausrichtung
* Realistischer Treibstoffverbrauch
* IFLOLS-Anflugsystem
* Funksprüche
* FERNSTEUERUNG: Du kannst zwei Geräte verbinden und eines davon als Fernsteuerung mit vollständiger Sicht auf die Instrumente verwenden

Flugzeuge:
* F/A-18 Super Hornet
* F-14 Super Tomcat [verfügbar mit Canyon]
* C-2A Greyhound [verfügbar mit Arktis]
* F-16 Fighting Falcon [verfügbar mit Canyon]
* AV-8B Harrier II (vertical) [verfügbar mit Arktis]
* F35B Lightning II (vertical) [verfügbar mit Bögen]
* MiG-29K Fulcrum [verfügbar mit Vulkan]
* F4E Phantom II [verfügbar mit Vulkan]
* A-6 Intruder [verfügbar mit Arktis]
* A-7 Corsair II [verfügbar mit Bögen]

SZENARIEN:
* Insel
* Canyon [zum kauf angeboten]
* Arktis [zum kauf angeboten]
* Bögen [zum kauf angeboten]
* Vulkan [zum kauf angeboten]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cyberport: Mac mini zum Sonderpreis

Der auf Elektronikprodukte spezialisierte Händler Cyberport bietet im Rahmen einer Oster-Aktion das aktuelle Mac-mini-Einstiegsmodell (Partnerlink) kurzzeitig

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.3.)

Am heutigen Dienstag, 31. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

Eltern Special: Schwanger (Ausgabe 2014)
Keine Bewertungen
3,99 € 1,99 € (iPad, 97 MB)
Download Expert - your ultimate download manager Download Expert - your ultimate download manager
(8)
2,99 € Gratis (uni, 25 MB)
Contour Contour
(11)
9,99 € 7,99 € (uni, 5 MB)
Yoga.com Studio: 300 Posen und Video Klassen
(415)
3,99 € 1,99 € (uni, 49 MB)
Stickyboard 2 Stickyboard 2
(8)
4,99 € Gratis (iPad, 1.8 MB)
Timegg Pro Timegg Pro
(85)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 32 MB)
aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet
(54)
2,99 € Gratis (uni, 18 MB)

Foto/Video

myPostcard myPostcard
(35)
1,99 € Gratis (iPhone, 5.3 MB)

Kinder

Gehirn-Jogging für Kids Gehirn-Jogging für Kids
(7)
3,99 € 1,99 € (iPad, 164 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(59)
2,99 € Gratis (uni, 48 MB)

Musik

Genome MIDI Sequencer Genome MIDI Sequencer
(24)
12,99 € 7,99 € (iPad, 14 MB)
bleep!BOX bleep!BOX
(24)
7,99 € 3,99 € (uni, 14 MB)
Arturia iSEM Arturia iSEM
(46)
19,99 € 9,99 € (iPad, 62 MB)
iProphet iProphet
(17)
19,99 € 9,99 € (iPad, 49 MB)
iMini iMini
(98)
19,99 € 9,99 € (iPad, 68 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die “Marvel Mighty Heroes” prügeln sich seit heute durch den AppStore

Die “Marvel Mighty Heroes” prügeln sich seit heute durch den AppStore

Aufgrund des Osterwochenendes scheinen einige Entwickler bereits den Dienstag als favorisierten Releasetermin zu wählen. Denn DeNA hat heute Marvel Mighty Heroes (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Das Co-Op-Prügelspiel ist ein F2P-Titel und kann als Universal-App dementsprechend kostenlos geladen werden.
Marvel Mighty Heroes iOS
Mit den Miniaturausgaben der beliebten Marvel-Helden (z.B. Spider Man, Hulk, Iron Man, Captain America uvm.) prügelt ihr euch durch die Bösewichter Venon und Co. Dabei stellt ihr euch ein Team aus drei Helden zusammen, mit denen ihr euch auf in den Kampf macht. Aktiv ist aber immer nur ein Held, gewechselt wird per Button unten links. Neue Helden kosten nicht nur im Spiel verdiente In-Game-Währungen, sondern haben auch noch Lieferzeit. Zudem gibt es ein Energiesystem.
Marvel Mighty Heroes iOS
Natürlich haben die Superhelden auch ihre speziellen Superkräfte, die ihr per Button rechts auslösen könnt. Gesteuert wird ansonsten per simpler Taps, um sich zu bewegen sowie Feinde anzugreifen. In den einzelnen Missionen kämpft ihr aber nicht alleine, sondern bekommt in Echtzeit bis zu drei Freunde oder andere Spieler an die Seite gestellt – zusammen siegt es sich schließlich immer noch am besten. Zudem gibt es regelmäßige Events, in denen ihr euch weitere Preise verdienen könnt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (31.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Dienstag, 31. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Produktivität

Contour Contour
Keine Bewertungen
39,99 € 29,99 € (2.4 MB)
Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop Yummy FTP Alias - Drag & Drop FTP on the Desktop
Keine Bewertungen
4,99 € 1,99 € (4.7 MB)
DayMap DayMap
(9)
14,99 € 9,99 € (1.1 MB)
PrivacyScan PrivacyScan
(37)
14,99 € 4,99 € (2.3 MB)
ScreenLapse ScreenLapse
Keine Bewertungen
29,99 € 14,99 € (14 MB)
Typing Tournament v2 Typing Tournament v2
(5)
19,99 € 12,99 € (97 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(171)
7,99 € 3,99 € (4.5 MB)
Screens VNC Screens VNC
(24)
29,99 € 20,99 € (9.2 MB)

Spiele

Abyss: the Wraiths of Eden (Full)
(32)
6,99 € 1,99 € (648 MB)
Paranormal Agency Paranormal Agency
(5)
4,99 € 1,99 € (83 MB)
Tomb Raider: Underworld
(129)
19,99 € 4,99 € (6732 MB)
Stand O Stand O'Food® 3
(13)
4,99 € 1,99 € (337 MB)
Mahjong Artifacts®: Chapter 2
(21)
4,99 € 1,99 € (29 MB)
Where Angels Cry (Full) Where Angels Cry (Full)
(26)
6,99 € 1,99 € (524 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
(31)
4,99 € 1,99 € (314 MB)
Mystery of the Opera (Full) Mystery of the Opera (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (658 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(25)
6,99 € 1,99 € (403 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angebliche Fotos von “iPhone 6C”-Rückseite geleakt

Es wurde ja schon darüber spekuliert, ob Apple in diesem Jahr möglicherweise ein “iPhone 6C” mit 4 Zoll als Einsteigermodell auf den Markt bringen will. Ein chinesischer Zulieferer will jetzt Rückseiten von einem “iPhone” erhalten haben, die darauf hindeuten, dass da durchaus etwas dran sein könnte.

iphone6c-1

Der chinesische Zulieferer Future Supplier hat Fotos veröffentlicht, die die Plastikrückseiten eines möglichen “iPhone 6C” zeigen sollen. Konkret wird ein rotes Modell gezeigt. Das “iPhone 6C” wurde neulich ins Gespräch gebracht, als es darum ging, ob Apple in diesem Jahr neue iPhones in drei Größen veröffentlichen will. Dabei wurde vermutet, dass Apple mit einem neuen 4-Zoll-Modell die weibliche Zielgruppe ansprechen möchte. Über mögliche Spezifikationen ist aber noch nichts bekannt.

iphone6c-2

Das könnte sich – die Echtheit der Fotos selbstverständlich vorausgesetzt – mit dem Leak jetzt ändern, denn die Fotos deuten an mehreren Stellen auf mögliche technische Details hin. So ist die Aussparung neben der Kamera für das Blitzlicht nicht rund, sondern oval, was auf den Truetone-Blitz hindeutet, den Apple seit dem iPhone 5s verwendet. Außerdem sind auf der Unterseite Löcher für Lautsprecher, Mikrofon, Lightning-Anschluss und Kopfhörerausgang zu erkennen, die in ihrer Form und Anordnung an jene vom iPhone 5s erinnern.

Während die Hoffnung besteht, dass ein solches Einsteigermodell, auch ob der Geschichte bei Apple mit dem iPhone 5c, zumindest die Hardware des iPhone 6 bekommt, sieht es anhand des Gehäuses eher so aus, dass das iPhone 5s der Organspender für die Innereien des “iPhone 6C” werden könnte. Immerhin scheint anhand der Fotos klar zu sein, dass der Bildschirm etwa 4 Zoll groß sein wird, wie bei iPhone 5 und 5s.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tausche Android gegen iPhone: Jetzt auch in Deutschland

Das gestern angelaufene Trade-in-Programm im Apple Store für Handys anderer Anbieter ist nun in Deutschland gestartet.

Apple schreibt auf seiner offiziellen Website jetzt:

“Nichts soll dich davon abhalten, das Telefon zu bekommen, das du haben willst. Deshalb haben wir es leicht gemacht, von deinem Android Handy zu einem neuen iPhone zu wechseln. Komm einfach in den Apple Store, wo dir ein Specialist gern hilft, oder erledige es selbst.”

Wichtig dabei: Ihr müsst einen Apple Store aufsuchen. Auf dem Postweg ist kein Trade-in möglich.

So berichtete iTopnews gestern:

Wir hatten schon am 16. März berichtet, nun startet Apple in einigen Ländern das Ankauf-Programm für Android-Handys und BlackBerrys.

Deutschland ist zum Start noch nicht dabei. Bisher wurde das Programm in den USA, Frankreich, Großbritannien und Italien initiiert. Auf der deutschen Apple-Website findet sich zur Stunde noch kein Hinweis darauf, dass es auch hierzulande losgeht.

Trade in Deutschland

Apples Idee hinter dem Trade-in-Programm: Nutzer von Geräten der Mitbewerber sollen auf diese Art, schneller und einfacher zum Umstieg auf ein iPhone bewegt werden. Wer sein Gerät in Zahlung gibt, bekommt im Gegenzug Gutscheine für den Apple Store. Dort kann das Guthaben dann beim Kauf eines iPhones eingelöst werden.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Datum der Quartalskonferenz bekannt

screen-shot-2015-03-30-at-5-47-33-pm

Am 27. April ist es wieder soweit und Apple steht wie jedes Quartal erneut auf dem Prüfstand der Aktionäre. Apple hat gestern Abend bekannt gegeben, dass man die Quartalszahlen am 27. April abhalten wird. Weitere Informationen sind bis jetzt noch nicht durchgesickert, aber wir werden zu zu diesem Zeitpunkt hoffentlich auch erfahren, wie viele Apple Watches vorbestellt wurden und in den ersten Tagen über den Ladentisch gegangen sind. Dies dürfte für viele Analysten eine sehr wichtige Zahl sein, die man nicht vernachlässigen darf. Auch die iPhone-Verkaufszahlen sind für viele Analysten sehr wichtig und werden auch ausschlaggebend für den weiteren Aktien-Trend sein.

Über 50 Millionen iPhones
Analysten haben sich bis jetzt nur sehr vage über die neuen Verkaufszahlen von Apple geäußert. Die einzige Zahl, die wir aufgeschnappt haben, sind 50 Millionen verkaufte iPhones und ein weiterhin leicht rückläufiger iPad-Markt, den man erwarten kann. Ansonsten gibt es derzeit keine konkreten Schätzungen bzw. Prognosen. Fakt ist, dass man in diesem Quartal erneut damit rechnen kann, dass Apple Rekorde bei den iPhone-Verkäufen bricht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Die 7 wichtigsten Eingabe-Optionen

Teils offensichtlich, teils versteckt: Auf diesen Wegen könnt Ihr die Apple Watch bedienen.


Multi-Touch, Digitale Krone, Force Touch: Die Apple Watch hat viele Möglichkeiten zur Software-Bedienung. Manche sind halbwegs offensichtlich, andere eher versteckt. Doch da sie alle nützlich sind, haben wir für Euch die wichtigsten Eingabe-Optionen von Apples Smartwatch zusammengetragen.

Apple Watch

1. Digitale Krone: Zoom, Scrollen, Home-Bildschirm

Mit Apples klassisch-modernem Eingabemechanismus der Digitalen Krone scrollt Ihr alternativ zu Multi-Touch durch Listen. Auch könnt Ihr in Apps wie Google Maps zoomen. Mit einem Druck auf den integrierten Knopf gelangt Ihr zum Home-Bildschirm.

2. Freunde anzeigen

Wohl am wichtigsten für Viel-Telefonierer: Einfach auf den seitlichen Knopf drücken und Ihr bekommt einen View mit Euren Freunden angezeigt. Von dort könnt Ihr sie anrufen und via Watch kontaktieren.

3.  Siri aktivieren

Drückt und haltet Ihr die Krone, aktiviert Ihr Siri auf der Apple Watch. Dank eingebautem Mikrofon könnt Ihr dann Euer Handgelenk nach Uhrzeit, Wetterlage, Maps-Routen und mehr fragen. Alternativ könnt Ihr die Watch auch mit “Hey, Siri!” ansprechen.

Apple Watch

4. Doppelt und dreifach: Mehrfachklicks auf die Krone

Zunächst versteckte, aber essentielle Funktionen. Via Doppelklick auf die Krone wechselt Ihr zwischen Eurer individuellen Uhr-Anzeige und der zuletzt verwendeten App. Dreifach gedrückt aktiviert Ihr Accessibility-Features wie Voiceover oder Anzeige-Optionen.

5. Einen Watch-Screenshot schießen

Bisher noch ein Gerücht von iMore, soll aber ganz ähnlich wie auf iDevices funktionieren. Einfach den seitlichen Knopf und die Digitale Krone zeitgleich kurz drücken. der Bildschirm flammt auf und ein Screenshot des aktuellen Views wird in “Fotos” gesichert.

6. Touchscreen und Force Touch

Natürlich ist auch der Touchscreen ein Eingabemedium der Watch. Ihr könnt via Wisch- und Scrollgesten durch Listen gehen und zwischen Glances, also Kurzinfos, wechseln. Mit der auch in den neuen MacBooks integrierten Force Touch-Funktion können mit festerem Druck auf das Display weitere, kontextabhängige Software-Elemente aufgerufen werden.

Apple Watch neu 11/14

7. Watch ein-/ausschalten

Ein gehaltener Druck auf den seitlichen Knopf lässt Euch Apps sofort beenden und die Watch ausschalten. Ist die Uhr aus oder im Power Reserve-Mode, könnt Ihr sie auf eben diesen Weg wieder einschalten.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Offline-Übersetzer bekommt praktisches Widget

Neben einer Preisreduzierung auf 99 Cent können wir beim PROMT Offline-Übersetzer auch über eine neue Funktion berichten.

PROMT-iphone-1 PROMT-iphone-2 PROMT-iphone-3 PROMT-iphone-4

Das dürfte so ziemlich das erste Wörterbuch im App Store sein, das auch in der Mitteilungszentrale zu finden ist. Der PROMT Offline-Übersetzer (App Store-Link) ist nicht nur von 2,99 Euro auf 99 Cent reduziert, sondern bietet seinen Nutzern ab sofort auch ein Widget für noch schnellere Übersetzungen an. Wer die App erst einmal ausprobieren möchte, kann auch die kostenlose Testversion auf sein iPhone oder iPad laden.

Wer den Download tätigt, bekommt das Sprachpaar “Englisch – Deutsch” inklusive. Besonders hervorheben sollte man zwei Funktionen: Der PROMT Offline-Übersetzer funktioniert benötigt keine Internetverbindung, zudem können nicht nur einzelne Wörter, sondern auch ganze Sätze und Texte in die entsprechend angegebene Sprache übersetzt werden.

Neu hinzugekommen ist in Version 1.6.1 das Widget für die Mitteilungszentrale, das eine schnellere Übersetzung als jede andere App liefern sollte. Egal wo man sich gerade befindet: Öffnet man die Heute-Ansicht auf seinem iPhone oder iPad, wird der aktuell in der Zwischenablage befindliche Text sofort übersetzt. Ganz ähnlich funktioniert die neue Teilen-Funktion: Über den Teilen-Button kann man nun einen Text aus anderen Apps heraus an den PROMT Offline-Übersetzer weiterreichen. Ganz Offline ist man dann allerdings nicht mehr: Die beiden neuen Funktionen setzen eine Internetverbindung voraus.

Weitere Sprachen als Zusatz-Module freischalten

Die Ergebnisse der Übersetzung können sich durchaus sehen lassen, der PROMT Offline-Übersetzer funktioniert unserer Meinung nach besser als kostenlose Tools, wie etwa Google Translate. Dabei greift die App sogar auf Fachwörterbücher zurück, um auch zu speziellen Themen wie Medizin, Reisen oder Computertechnik korrekte Übersetzungen anzeigen zu können.

Falls euch Übersetzungen von Deutsch nach Englisch und zurück nicht genügen, könnt ihr innerhalb der App übrigens noch weitere Pakete freischalten. Zur Auswahl stehen Französisch, Spanisch und Englisch, die jeweils per In-App-Kauf zum kleinen Preis freigeschaltet werden müssen.

Es gibt aber auch noch zwei Details, bei denen wir Luft nach oben sehen. So wurde der PROMT Offline-Übersetzer nicht als Update für die von uns im November 2014 vorgestellte App veröffentlicht, sondern als neue, eigenständige App. Zudem lässt der PROMT Offline-Übersetzer eine Optimierung für das iPhone 6 vermissen, die hoffentlich bald nachgereicht wird – immerhin ist das iPhone 6 schon ein halbes Jahr auf dem Markt.

Der Artikel PROMT Offline-Übersetzer bekommt praktisches Widget erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple bietet nur noch Verträge der Telekom im Retail Store an

Im Apple Retail Store werden ab sofort keine Mobilfunkverträge von Vodafone und o2 angeboten. Beim Kauf eines iPhones oder iPads könnt ihr euch demnach nur noch für einen Telekom-Vertrag und natürlich auch weiterhin für die Variante ohne SIM-Lock entscheiden. Bei den besagten Mobilfunkanbietern ist Apple-Hardware hingegen weiterhin mit Vertrag erhältlich. Die Änderung bezieht sich derzeit exklusiv auf die Apple Retail Stores.

Laut einem Bericht von teltarif wird Apple dies allerdings auch auf den Online Store ausweiten und auch hier keine Verträge mehr von anderen Anbietern außer der Telekom anbieten. Demnach wurden die Verträge mit Vodafone und o2 nicht verlängert, sodass das Angebot in der altgekannten Form nicht mehr für die Kunden zur Verfügung steht.

Änderungen betreffen nicht Verträge und keine Prepaid-Angebote

Die Prepaid-Karten der verschiedenen Mobilfunkanbieter sind auch in Zukunft im Apple Retail Store sowie im Online-Shop des kalifornischen Unternehmens erhältlich, wenngleich die Nachfrage nach diesen Optionen wohl eher gering ausfallen wird, wenn sich Kunden für ein Flaggschiffmodell von Apple zu Preisen ab 699 Euro entscheiden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#Ferne Wallpaper für iPhone, iPad und Mac

ferne

Wir haben Kalenderwoche 14 und für euch bedeutet das: frische neue Wallpaper!

Die Wallpaper sind für das iPhone, das iPad sowie den Mac angepasst und alle aus der #Ferne. Hochauflösende Grafiken für den Mac findet ihr im Apfellike Wallpaper Fotostream. Dort gibt es auch zusätzliche, selbstverständlich kostenlose Motive.

Apfellike Wallpaper Fotostream

Wenn ihr eine Push-Mitteilung und alle neuen Wallpaper vorab und kostenlos auf euer Gerät erhalten wollt, schreibt einen Kommentar, wir nehmen euch anschließend in den Wallpaper Fotostream auf. Natürlich könnt ihr euch auch #Themen für die nächsten Ausgaben wünschen oder sogar eigene Schnappschüsse und Photoshop-Kreationen bei uns via Facebook, Twitter oder Mail einreichen.

photo-1425100896360-ec193968a6f7 photo-1426840963626-ffdf2d7ef80b photo-1426543881949-cbd9a76740a4 [via]

The post #Ferne Wallpaper für iPhone, iPad und Mac appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Angelscheine

Das geniale Lernsystem für Angelscheine in Deutschland.
(Probekapitel kostenlos, Vollversion per InApp Kauf)

Wie in einem intelligenten Karteikartensystem wiederholt die App alle Prüfungsfragen. Ist eine Frage mehrfach richtig beantwortet kommt diese nur noch selten, so lernt man nur noch die Fragen die man noch nicht kann.

Durch das Lern-O-Meter hat man jederzeit einen Überblick über den eigenen Wissensstand.

Es stehen für alle Prüfungen Probekapitel zum Lernen bereit, der komplette Fragenkatalog kann per In-App Kauf dazugebucht werden.

Angelscheine zur Auswahl:

Angelschein Brandenburg
Angelschein Nordrhein-Westfalen
Angelschein Sachsen-Anhalt
Angelschein Thüringen
Fischkunde

Die Fragen und Antworten und Bilder entsprechen genau den amtlichen Prüfungsfragen.

Mit dieser App lernst Du auf einfache Weise und effizient alle Fragen für deinen Angelschein.

Die App beinhaltet:
– Statistik über geernte Fragen und Lernstand
– Merken von Fragen und Lernen dieser als eigenes Kapitel
– Kurzanleitung in der App
– Übersicht über die letzten falsch beantworteten Fragen
– App arbeitet Offline, eine Internetverbindung ist während des Lernens nicht notwendig
– Online-Sync zum Aktualisieren von Fragen und Antworten
– Prüfungsmodus. Es ist möglich eine Prüfung unter gleichen Bedingungen wie in der amtlichen Prüfung zu simulieren
– Lernstandsynchronisierung – es ist möglich deinen Lernerfolg online mit Büffeln.Net abzugleichen. Dadurch hast du die Möglichkeit mit mehreren Geräten und gleichzeitig im Web an einer Prüfung zu lernen und deinen Lernstand überall mitzunehmen.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Büffeln.Net
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: 18 Kombinationen aus Uhr und Armband bei der Anprobe

Immer mehr Details rund um den Apple Watch Vorverkaufs- und Verkaufsstart werden bekannt. Ab dem 10. April lässt sich die Apple Watch vorbestellen. Gleichzeitig könnt ihr Termin in den Apple Stores zur Anprobe vereinbaren und euch die Uhr im Detail angucken. Ab dem 24. April liefert Apple die ersten Modelle an Kunden aus und stellt diese zum Verkauf in den Stores.

Apple Watch: 18 Kombinationen bei der Anprobe

Wir haben gelernt, dass Apple seinen Kunden Termin zur Anprobe einräumt. Im Rahmen dieser Termine könnt ihr euch die Apple Watch näher angucken und Fragen bei den Apple Mitarbeitern loswerden. Es gibt die Uhr in unterschiedlichen Größen, Materialien, Farben und zudem bietet Apple unterschiedliche Armbänder an.

apple_watch_store_deko

Apple selbst stellt die Uhr in unterschiedlichen Kombinationen aus und bietet diese in den entsprechenden Kombinationen zum Kauf an. Darüberhinaus verkauft der Hersteller seine Armbänder separat. So können Kunden die richtige Uhr mit dem richtigen Armband kombineren. Einige dieser Kombination werden sicherlich nur suboptimal aussehen. Die Apple Watch Sport aus Aluminium mit einem Edelstahl Armband ist sicherlich gewöhnungsbedürftig.

Wie dem auch sei, Apple wird es einem Interessenten bei der Anprobe in den Stores nicht erlauben, wahllos die Uhren mit Armbändern zu kombinieren. Stattdessen bietet Apple seinen Kunden verschiedene Apple Watch + Armbänder Kombinationen an, die anprobiert werden können. Insgesamt stehen 18 unterschiedliche Kombinationen zur Anprobe bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp-Telefonie ist mit der Android-App bereits möglich

Nutzer der Android-App des Messengers WhatsApp können nun auch bequem über das Internet telefonieren. Diese Funktion wurde in Deutschland freigeschaltet, nachdem dies bei vereinzelten Nutzern getestet wurde.

WhatsApp

WhatsApp wird zu einem immer größeren Konkurrenten für Mobilfunkkonzerne. Nachdem WhatsApp bereits für einen massiven Rückgang der versendeten SMS sorgte, könnten sich demnächst auch die im klassischen Mobilfunknetz geführten Gespräche reduzieren, was einen Umsatzeinbruch verursachen würde. WhatsApp bietet nämlich ab sofort die VoIP-Telefonie per App an. Nutzer finden diese Option in der Android-App von WhatsApp im Punkt „Anrufe“.

Ob und wann diese Anruffunktion auch für die WhatsApp-Apps für iOS, Windows Phone und weitere Systeme freigeschaltet wird, ist zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht bekannt. Vor der Einführung von diesem neuen Feature konnten WhatsApp-Nutzer lediglich Voicemails verschicken. Mit der neuen Funktion konkurriert WhatsApp zudem nicht nur mit den klassischen Mobilfunkanbietern, sondern auch mit Skype. Apple bietet mit FaceTime allerdings auch einen VoIP-Service an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schlank im Schlaf für die Bikinifigur: Neue Rezepte-App mit gesunden Gerichten

Der Verlag Gräfe und Unzer (GU) ist im App Store für seine zahlreichen Rezepte-Apps bekannt. Mit Schlank im Schlaf für die Bikinifigur gibt es nun Neues zum Nachkochen.

Schlank im Schlaf für die Bikinifigur 1 Schlank im Schlaf für die Bikinifigur 2 Schlank im Schlaf für die Bikinifigur 3 Schlank im Schlaf für die Bikinifigur 4

Schlank im Schlaf für die Bikinifigur (App Store-Link) ist eine reine App für iPhone und iPod Touch, die schon seit einigen Monaten im deutschen App Store zum Download bereit steht, aber bei uns bisher noch keine Erwähnung gefunden hat. Bedingt durch bald anstehende Sommerferien und dem Wunsch, nach dem deftigen Osteressen wieder ein paar Pfunde zu verlieren, wollen wir euch die Anwendung mit ihren insgesamt 60 einfachen und leichten Rezepten nun vorstellen.

Wer sich Schlank im Schlaf für die Bikinifigur auf sein iPhone laden möchte, sollte neben dem Kaufpreis von 2,99 Euro beachten, dass zur Installation mindestens iOS 5.0 sowie knapp 49 MB an freiem Speicherplatz benötigt wird. Für die meisten iDevices sollten diese Tatsachen keine größeren Probleme darstellen. Selbstverständlich lassen sich alle Rezepte der App in deutscher Sprache aufrufen.

Wie eingangs bereits erwähnt, vereint Schlank im Schlaf für die Bikinifigur ein Archiv von 60 Rezepten unterschiedlichster Art. Sie alle verfolgen laut Aussagen der Entwickler ein Ziel: Zu einem dauerhaften und dabei gesunden Abnehmen zu führen. „60 ausgewählte Rezepte liefern den perfekten Nährstoff-Mix für morgens, mittags und abends – und das ganz ohne zu hungern! […] Egal ob ‚leicht‘ oder ‚deftig‘ – hier müssen Sie nicht verzichten, denn dank der Schlank-im-Schlaf-Formel ist der genussvolle Weg zur Bikinifigur endlich möglich!“ Mit diesen Worten werden die in der App vorhandenen Rezepte angepriesen.

Die App bietet auch vegetarische und schnelle Rezepte an

Ob man der „Schlank-im-Schlaf-Formel“ glauben mag, sei dahingestellt – die Rezepte an sich sind trotzdem originell, leicht und für verschiedenste Zwecke zusammengestellt worden. Neben einer Rezeptsuche mit Suchparametern wie warm/kalt, Tageszeit und Zubereitungszeit gibt es Essenspläne für einen Zeitraum von zwei Wochen, um sich ganz nach dem „Schlank im Schlaf“-Prinzip ernähren zu können. Die App hält eine Mischung aus schnellen Gerichten mit Zubereitungszeiten von maximal 20 Minuten, aber auch ausgefeilte, besondere Rezepte bereit, beispielsweise, wenn ein romantisches Dinner oder ein Besuch von Freunden ansteht.

Weitere Features von Schlank im Schlaf für die Bikinifigur beinhalten Nährwertangaben für jedes Rezept, eine intelligente Einkaufsliste, die automatisch gleiche Zutaten zusammenrechnet, eine Favoritenfunktion für Lieblingsrezepte und nützliche Tipps mit Hintergrundwissen für jedes Rezept. Bei den ansprechenden Bildern von Entenbrust mit Mangoldgemüse, einem Kokos-Cashew-Müsli oder einer Thaisuppe mit Räuchertofu läuft einem schon das Wasser im Mund zusammen…

Der Artikel Schlank im Schlaf für die Bikinifigur: Neue Rezepte-App mit gesunden Gerichten erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone und iPad: US-Handelskommission untersucht LTE-Patentverletzungsvorwurf

Apple iPhone 6

Auf eine Beschwerde von Ericsson hin hat die ITC eine Untersuchung eingeleitet. Diese soll klären, ob Apple Patente des Netzwerkausrüsters verletzt. Der Fall beschäftigt bereits mehrere US-Gerichte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Reuse & Recycle: Deutsche Apple Stores nehmen fremde Smartphones in Zahlung

recycle-500 Apple hat das im letzten Jahr angestoßene Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm erweitert und nimmt beim Kauf eines neuen iPhone oder iPad in den 14 deutschen Apple Stores nun auch Smartphones anderer Hersteller in Zahlung. Während Apple die Inzahlungnahme von Smartphones von Drittherstellern seit dieser Woche in mehreren Ländern Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audioeditor Audacity: Version 2.1 mit Echtzeitvorschau für Effekte

Der kostenlose Audioeditor Audacity steht ab sofort in der Version 2.1 zum Download (34 MB, mehrsprachig) bereit. Zu den Neuerungen gehören eine Echtzeitvorschau für Effekte, verbesserte Entfernung bzw.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook stellt Entwicklungsumgebung für alles vor

Mit Nuclide stellte Facebook erstmalig auf der hauseigenen Entwicklermesse "Big Code" eine Entwicklungsumgebung für sämtliche Programmiersprachen vor. Diesen Ansatz verfolgt beispielsweise auch Eclipse oder IntelliJ von Jetbrains. Jedoch ohne nativen Support für iOS und...

Facebook stellt Entwicklungsumgebung für alles vor
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Retail Store: iPhone und iPad nur noch ohne Vertrag oder mit Telekom

Ab sofort kann im Apple Retail Store nur noch iPhones und iPads ohne SIM-Lock oder mit Telekom-Vertrag kaufen – Verträge von Vodafone und O2 sind nicht mehr direkt im Store erhältlich.

1427807952 Apple Retail Store: iPhone und iPad nur noch ohne Vertrag oder mit Telekom

So sind die Verträge, die Apple mit den Anbietern hatte, vor einigen Wochen abgelaufen und nicht verlängert worden, berichtet teltarif.de. Auch uns lagen zuvor entsprechende Hinweise vor. Man hat jetzt nur die Wahl zwischen einem Telekom-Gerät oder einem ohne SIM. Dabei handelt es sich nicht etwa um einen verfrühten Aprilscherz: Auf Nachfrage wurde uns dies telefonisch von zwei Apple Store Mitarbeitern bestätigt.

Nicht betroffen sind Prepaid-Tarife, diese werden auch weiterhin angeboten, etwa in Apples Online Store. Auch bei den Mobilfunkanbietern direkt bleibt alles wie gehabt. Wer also zu Vodafone oder O2 beispielsweise möchte, kann ein iPhone ohne Vertrag im Store kaufen und dann zum entsprechenden Mobilfunker.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In 140 Zeichen um die Welt: Die wichtigsten Insider-Informationen rund um Twitter

Twitter ist in aller Munde: Politiker nutzen den Dienst ebenso wie Nachrichten-Magazine, Sport- und Pop-Stars und natürlich auch „Otto-Normal-Verbraucher“. Doch: Trotz der einfachen und direkten Verwendung gilt es einige Dinge zu beachten - nicht zuletzt um eine große Reichweite zu erzielen. Diese Aspekte reichen von den ersten Schritten, wie cleveren Twitter-Namen anlegen, über Sicherheit bis hin zu den drei besten mobilen Twitter-Apps.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Smartphone-Ankauf jetzt in Europa, Kanada und USA gestartet

Vor Kurzem kam ein Bericht auf, der nahelegt, dass Apple den Ankauf von anderen Smartphones plant, um dann mit einem Gutschein ein neues iPhone vergünstigt zu erhalten. Offenbar ist dieser Service jetzt in diversen Ländern gestartet, sodass man auch nicht-iPhones gegen einen Gutschein im Apple Store tauschen kann.

Wie auf Webseiten zu bestimmten Apple Stores zu lesen ist, hat das Unternehmen sein im August 2013 gestartetes Recycling-Programm nun ausgeweitet. Bisher konnte man bei Neukauf eines Apple-Produkts nur alte Apple-Produkte gegen einen Gutschein eintauschen. Was Smartphones angeht, hat Apple das Angebot nun auch auf andere Smartphones erweitert. Vor zwei Wochen ging aus einem Bericht hervor, dass Apple ein solches Angebot in der Mache hat.

Demnach soll Apple in den USA, Kanada, Großbritannien, Italien, Frankreich und Deutschland auch Smartphones anderer Hersteller aufkaufen. Darunter fallen etwa Geräte von Samsung, HTC, LG, Nokia, Sony und BlackBerry. Das Ganze wird zusammen mit dem Unternehmen Brightstar realisiert, die alte Geräte aufkaufen. Auch für PCs anderer Hersteller gibt es ein ähnliches Programm, dieses läuft zusammen mit Dataserv.

Wie viel man für sein altes Gerät bekommt, hängt vom optischen und technischen Zustand ab und wird vor Ort im Apple Store von einem Mitarbeiter entschieden. Wenn ein Gerät für die Aktion in Frage kommt, bekommt man dafür einen Gutschein und kann ein neues Gerät entsprechend vergünstigt dafür kaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger für iOS nun mit erweiterten App-Inhalten

Nachdem Facebook auf der F8-Entwicklerkonferenz eine neue Messenger-Schnittstelle vorgestellt hat, ist diese mit Version 24 des Facebook Messengers nun im App Store verfügbar. (Zur App: ) Über die Schnittstelle lassen sich Inhalte aus anderen iOS-Apps im Messenger übermitteln , wobei neben Text und Bildern auch Audio und Video unterstützt werden. So werden sich zum Beispiel nicht nur GIF-Bilder...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

i-mal-1: Seriennummer finden, Spezial-Codes generieren

Sicherheit geht vor: In diesem i-mal-1 erfahrt Ihr, wo iPhone-Seriennummer und IMEI zu finden sind und wie Ihr sicherere Passwörter erstellt.

Wenn Ihr ein iPhone bei Apple, dem Telefonanbieter oder einem autorisierten Reparatur-Service einschickt, wird oft nach Seriennummer und/oder der IMEI gefragt. Ihr findet diese  und weitere wichtigen Informationen in der Liste unter Einstellungen > Allgemein > Info. Dort könnt Ihr Sie mit Copy & Paste herausholen.

iPhone 6 Kamera

Auf dem Mac findet Ihr Seriennummer und IMEI, indem Ihr das iPhone bei iTunes anschließt. Unter den allgemeinen Informationen seht Ihr die Seriennummer unter der Telefonnummer eingeblendet. Um auch an die IMEI heranzukommen, klickt auf die Telefonnummer. Sie blendet aus und das Feld zeigt die IMEI an. Auch hier könnt Ihr die Infos rauskopieren.

Entziffert: iPhone mit Spezial-Passwort ausstatten

Nicht jeder verfügt über Touch ID: In Zeiten sensibler Daten verlangen User nach mehr als einem vierstelligen Code. Ihr könnt längere iOS-Passwörter unter Einstellungen > Touch ID & Code aktivieren. Einfach den Schalter “Einfacher Code” umlegen und ein längeres Passwort eingeben. Wir empfehlen dafür Spezialzeichen sowie besondere Buchstaben wie “ç” oder “é”, die Ihr per Halten der Basis-Buchstaben in der Tastatur eingebt.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

4Video Video Converter

4Video Video Converter hilft Ihnen dabei, Konvertierung zwischen fast allen Video-Formaten inkl. TS, MTS, M2TS, MOD, AVI, WMV, FLV, MKV, Divx, Xvid, MOV, M4V, MP4, MPEG, SWF usw. mit ultraschneller Geschwindigkeit und ausgezeichneter Ausgabe-Qualität zu erledigen. Außerdem kann dieser Converter Audio Dateien wie AAC, , ALAC, MP3, M4A, MP2, FLAC, AC3, WMA, MKA und WAV umwandeln. Sie können Ihre private Dateien in populäre Video- oder Audio-Formate wie MP4, MOV, M4V, MPEG, HD MP4, H.264 codec, MP3, AAC, ALAC, AIFF und andere mit iPad, iPhone und iPod kompatible Formate konvertieren.

Ebenfalls besitzt diese herausragende Video-Konvertierung-App multipel Bearbeitungsfunktionen, was Ihnen ermöglicht, Video-Effekt zu adjustieren, gewünschten Teil eines Videos herauszuschneiden, Bildgröße zuzuschneiden und Wasserzeichen ins Video einzufügen. Es unterstützt auch Batchverarbeitung und Sie könnne die Konvertierung mehrerer Videos in einem Rutsch erledigen. Mit der „Zusammenfügen“-Funktion kann man einige Video- oder Audio-Dateien zusammenschneiden.

Haupte Funktionen und Eingenschaften

1. Videos und Audio nach Belieben konvertieren

Die Nutzer können verschiedenste Formate wie TS, MTS, M2TS, MXF, MOD, AVI, WMV, FLV, MKV, DivX, Xvid, MOV, M4V, MP4, MPEG, SWF usw. umwandeln. Dazu unterstützt es SD und sogar 1080 p HD Videos. Wenn Sie die konvertierte Datei auf iPad, iPod und iPhone abspielen wollen, dann können Sie zur besseren Ausgabequalität HD-Profil auswählen.

2. Profileinstellungen für Ausgabe-Video definieren

Im Fenster “Profileinstellungen”, Sie sind frei, Video- und Audio-Ausgabe-Einstellungen zu verändern. Für die Video-Einstellungen dürfen Sie Encoder, Framerate , Auflösung, Seitenverhältnis und Video-Bitrate einstellen. Darüber hinaus sind Ihnen die Audioeinstellungen wie Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio-Bitrate einstellbar.

3. Video-Effekt für Ausgabe-Video anpassen
Öffnen Sie das Fenster “Bearbeiten”, um die Helligkeit, Kontrast, Sättigung, Farbton und Lautstärke anzupassen. Um die interlaced-Quelldatei zu konvertieren können Sie die Funktionen „Deinterlacing“ nutzen, so dass kein Mosaik in der Ausgabe-Datei entstehen wird.

4. Videolänge schneiden und unerwünschten Teil entfernen
Dieser Converter hilft Ihnen, irgendeinen Teil aus der Quelldatei auszuschneiden.

5. Video-Bildgröße zuschneiden
Klicken Sie den Knopf “Zuschneiden” in der Hauptschnittstelle und öffne das Fenster der Zuschneiden-Funktion.
Seitenverhältnis beibehalten: Wählen Sie Original, Bereich zuschneiden, 16:9, 4:3 oder einfach stellen Sie die Position von links, rechts, Breite und Höhe ein.
Zoom-Modus: Legen Sie die Größe der aktiven Teil des Ausgabe-Videos fest. Wählen Sie Letterbox, Medium, Pan & Scan und Voll.

6. Wasserzeichen ins Video hinzufügen
Fügen Sie Text- oder Bildwasserzeichen in die Videodatei
Text: Geben Sie den Text, den Sie als Wasserzeichen verwenden wollen, ins Textfeld ein. Es wird gleichzeitig auf dem Bildschirm der Videodatei erscheinen.
Bild: Wählen Sie ein Bild von der lokalen Datei und es als Wasserzeichen in Videodatei einfügen.

7. Mehrere Dateien zusammenfügen
Klicken Sie Shift oder Commend Taste, um zwei oder mehr Dateien auszuwählen. Dann klicken Sie den Knopf „Zusammenfügen“. Nach der Konvertierung werden die ausgewählten Dateien in einer Datei erstellt werden.

8. Batch-Konvertierung und Schnappschuss
4Video Video Converter App unterstützt Batch-Konvertierung. Sie können mehrere Videodateien gleichzeitig umwandeln und viel Zeit sparen. Wenn Sie einige Videobilder für weitere Verwendung speichern möchten, aktivieren Sie dann die Schnappschuss-Funktion, um bevorzugte Momente zu speichern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: OS X 10.10.3 nähert sich Fertigstellung

Die Entwicklungsarbeiten am dritten großen Update für das Betriebssystem OS X Yosemite nähern sich dem Abschluss: Apple hat den Entwicklern eine sechste Betaversion (Build 14D127a) von OS X 10.10.3 zur Verfügung gestellt. Das Betriebssystemupdate befindet sich inzwischen seit fast zwei Monaten im Betatest, mit der Veröffentlichung wird für die nahe Zukunft gerechnet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Telefonie-Funktion erreicht Android, iOS soll folgen

whatsapp-iconEigentlich wurde sie schon für das ersten Halbjahr 2014 angekündigt, bislang jedoch musste die Telefonie-Funktion des Facebook-eigenen Kurznachrichtendienstes WhatsApp vergeblich in der App gesucht werden. Nun scheint sich die Option zum Absetzen von VoIP-Gesprächen immerhin auf Android-Geräten nutzen zu lassen. Mit der letzten Aktualisierung der WhatsApp-Anwendung auf Version 2.12.5 bietet der im Google Play Store erhältliche Download seinen Nutzern jetzt den versprochenen VoIP-Bereich an. Eine Funktion, mit deren Rollout wir in Kürze auch unter iOS rechnen können. Die Telefonie-Funktion ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erklär-App 100 Video-Tipps zu iOS 8 um 33 clevere Tricks erweitert: 50 Prozent Rabatt auf In-App-Kauf per Gutschein

Werbung: Trotz seiner einfachen Bedienung wirft selbst Apples Betriebssystem für Mobilgeräte, wie iPhone, iPad und iPod touch, iOS 8 an einigen Stelle Fragen auf. Die Macher von 100 Video-Tipps rund um iOS 8 auf iPad & iPhone beantworten diese nun in 33 weiteren Video-Tutorials und gehen somit auf insgesamt 133 Fragen sowie Probleme ein - ganz so, als ob es Ihnen ein Freund erklären würde. Das Beste daran: 3 der insgesamt 33 Tipps sind nicht nur kostenlos, per Einlösen eines Gutschein-Codes erhalten Sie zudem 50 Prozent Rabatt auf den In-App-Kauf Video-Tipps rund um Siri.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Android: Mit WhatsApp kann man jetzt per VoIP telefonieren

Android: Mit WhatsApp kann man jetzt telefonieren

Die Android-Version von WhatsApp ermöglicht nun auch Anrufe direkt in der Anwendung. Die laufen dann über das Internet. Vor dem nun erfolgten Update konnten sich die Nutzer lediglich Audiobotschaften hin und her schicken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google-Drive-App sammelt Fotos

Google-Drive-App sammelt Fotos

Die iOS-App soll Fotos und Videos künftig auch automatisch zu Googles Cloud-Dienst hochladen. Die Drive-App erhält außerdem Zugriff auf die bei Google+ veröffentlichten Bilder.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe bringt Comp CC als App für iPad: Formen, Text-Boxen und Platzhalter für Bilder per Wischgesten gestalten

Der Software-Hersteller Adobe hat seine Konzept-Design-Software Comp CC nun auch als App für das iPad veröffentlicht. Voraussetzung ist die Betriebssystem-Version iOS 7.1 und ein Creative Cloud-Abonnement. Nutzer der kostenlosen Version müssen mit einigen Einschränkungen zurecht kommen. Adobe ermöglicht den Nutzern von Comp CC außerdem sehr viele Anbindungsmöglichkeiten zu vielen anderen Apps von Adobe.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das kleine Fellknäuel “Ticklefluff” benötigt volle Aufmerksamkeit

Das kleine Fellknäuel “Ticklefluff” benötigt volle Aufmerksamkeit

Wem ein Tamagotchi-Klon zu langatmig und langweilig ist, für den hat Liger Games vergangene Woche Ticklefluff (AppStore) im AppStore veröffentlicht. Das rasante Spielchen ist als Universal-App ein Gratis-Download.

“Star” in Ticklefluff (AppStore) ist ein gleichnamiges Wesen, das sich als Fellknäuel mittig auf eurem Display platziert – und dann eure volle Aufmerksamkeit verlangt.
Ticklefluff iPhone iPadTicklefluff iOS
Es gibt euch immer und immer wieder Anweisungen, die ihr dann schnellstens umsetzen müsst. Da wäre z.B. ein “High Five”, Kitzeln, Boxen und ähnliches. Rund 10 verschiedene Anweisungen gibt es, die ihr per Wischer und Taps ausführen müsst. Seid ihr zu langsam – Ticklefluff gehört wahrlich nicht zu den geduldigsten Zeitgenossen – ist die Runde auch schon zu Ende, die Anzahl der ausgeführten Befehle ergibt euren Score.

Alleine macht Ticklefluff (AppStore) ein, zwei Runden Spaß, dann wird es doch etwas eintönig. Mehr Freude dürfte aber bei seinem eigentlichen Zweck aufkommen, nämlich als Partyspiel. Schaltet ihr den Mehrspieler-Modus an, kommen auch immer mal wieder zwischen den verschiedenen Anweisungen die Aufgabe zum Weitergeben des iOS-Gerätes an die neben einem sitzende Person. Wer einen Fehler macht, könnte dann z.B. eine vorher festgelegte Strafaufgabe machen (nein, wie wollen nicht zum Alkoholkonsum anregen… )

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DTP-Software QuarkXPress 2015 ab Ende April erhältlich

Quark hat heute den Erscheinungstermin für QuarkXPress 2015 bekannt gegeben. Die neue DTP-Software kommt demnach am 28. April auf den Markt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Produkt von Tesla, aber kein Auto!

Bildschirmfoto 2015-03-31 um 07.42.44

Was hat Tesla nun wirklich vor, in welche Sparte möchte man nun eindringen und um welches neues Produkt handelt es sich? Genau diese Fragen stellen sich im Moment viele Analysten und Börsenmakler, die nicht wissen, was die Führungsriege von Tesla eigentlich vor hat. Die Nachricht über ein neues Produkt kommt direkt von Tesla Chef Elon Musk und wurde via Twitter sehr schnell in die ganze Welt verbreitet. Leider gab es von Seiten Elon keinen konkreten Hinweis auf das Produkt, sondern nur ein Datum, wann das Produkt veröffentlicht werden soll. Die Präsentation soll demnach am 30. April stattfinden.

Spekulationen gehen hoch
Es ist im Moment noch ungewiss, was Tesla präsentieren wird, aber Analysten gehen davon aus, dass Tesla ein Batterie-System zur Energiespeicherung veröffentlicht, welches Zuhause betrieben werden kann. So soll jeder Haushalt seinen eigenen Energiespeicher haben, den man auch Auffüllen kann, ohne das örtliche Stromnetz zu benötigen. Diese Vermutungen klingen derzeit noch unglaubwürdig, dennoch könnte Tesla mit dieser Erfindung den Umgang mit Strom deutlich verändern. Wir sind gespannt und werden natürlich darüber berichten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Pie in the Sky [VIDEO]

Geschicklichkeit meets Weltraum meets Pizza. Pie In The Sky, unsere App des Tages, ist ein verrückter Space-Shooter und Hindernislauf für iOS.

Was wäre eine Weltraum-Utopie des Jahres 2084 ohne Pizza, ohne Pizza-Lieferservice, um genau zu sein? Hinterm letzten Stern links, in der größten existierenden Weltraumstadt fahrt Ihr bei Pie In The Sky mit einem Power-Shuttlewagen durch Straßen, Galaxien und Asteroidenfelder, um die heiße Ware auszuliefern. Immer wenn Ihr an Häusern vorbeikommt, müsst Ihr in voller Fahrt den belegten Ofenteig abwerfen.

pieinthesky_1

Doch immer schön nach vorn gucken: Ihr müsst zugleich links und rechts Hindernissen ausweichen und Gegner abknallen. Gesteuert wird via Accelerometer. Wenn Ihr die Level überlebt und die Pizzen richtig ausliefert, gibt’s Highscore-Punkte und Spielgeld.

pieinthesky_2

Von letzterem könnt Ihr Upgrades für Euren Wagen kaufen und Euren Kunden bis zu 75 neue Pizzatoppings wie Actionfiguren oder CD-ROMs anbieten. Klingt verrückt? Ist es auch – und ein mordsmäßiger Spaß. Zwar mit wenig Tiefe oder Langzeitwirkung, dafür aber explosiven Spielstunden beim ersten Ausprobieren und anschließendem Eintauchen in die tolle Grafik und exklusiv komponierte Spielmusik. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, englisch)

Pie In The Sky: A Pizza Odyssey
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 102 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Quartalszahlen für Q2 2015 werden am 27. April bekanntgegeben

Mal wieder sind drei Monate vergangen und deshalb wird Apple in naher Zukunft bekanntgeben, wie das Unternehmen seither gewirtschaftet hat. Wie die Investor-Webseite des Unternehmens nun verrät, wird das am 27. April 2015 der Fall sein. Neben den Quartalszahlen selbst, ist die Bekanntgabe hin und wieder auch für bestätigte Insider-Informationen gut.

Wer sich dafür interessiert, wie viele Geräte Apple im zweiten Geschäftsquartal 2015 verkauft hat, sollte sich den 27. April 2015 im Kalender anstreichen. Denn an jenem Montag will Apple die aktuellen Quartalszahlen bekannt geben. Dabei geht es wie üblich um 23 Uhr MESZ los, was 14 Uhr lokaler Zeit entspricht.

Bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen werden wir wieder erfahren, wie viele iPhones in den vergangenen drei Monaten verkauft wurden. Möglicherweise wird es auch erste Einblicke geben, wie die ersten Verkaufstage der Apple Watch ausgefallen sind. Diese wird ab dem 24. April verkauft werden, also ab dem Freitag davor.

Das erste Geschäftsquartal 2015, das das Weihnachtsquartal mit einschloss, war für Apple das erfolgreichste Quartal in der Unternehmensgeschichte. Mit einem neuen Absolutrekord wird aber wohl nicht zu rechnen sein, denn das Weihnachtsquartal ist traditionell mit Abstand das stärkste. Aber interessant wird sein, wie sich das Unternehmen im Vergleich zu den Vorjahren gemacht hat. Während des “Conference Calls” geben Apple-Manager wie Tim Cook nicht selten (auf Nachfrage) Einblicke, wie es weiter geht und bestätigen manchmal Gerüchte – von daher dürfte die “Rahmenveranstaltung” ebenfalls nicht uninteressant werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Früher April-Scherz: o2 kündigt Verkauf von Vintage-Handys an

o2Der Mobilfunker o2 scheint den Vorhang vor seinem diesjährigen April-Scherz etwas zu früh gelüftet zu haben und kündigt bereits heute die Wiedereinführung klassischer Vintage-Handys im eigenen Shop an. Das Hausblog der Telefonica berichtet zur Stunde über den geplanten Wiedereinzug der “guten alten Dauerläufer” Nokia 3210 und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

XING veröffentlicht eigenständige App für den Stellenmarkt

XING bringt mit “XING Stellenmarkt” eine neue iPhone-App in den Store, die die Suche nach einem Job vereinfacht.

Xing stellenmarkt

Mit XING Stellenmarkt (App Store-Link) wird der Zugriff auf die Jobangebote des Business-Netzwerks deutlich vereinfacht. Der Zugriff über die Xing-App war eingeschränkt, da man lediglich nach der Position oder dem Unternehmen suchen konnte. In XING Stellenmarkt könnt ihr nun die Suche auf eine Stadt eingrenzen.

Die Suche im XING Stellenmarkt funktioniert ohne Account, wer allerdings Empfehlungen basierend auf den Angaben im eigenen Profil erhalten möchte, muss sich einloggen oder eben neu registrieren. Über eine Merkliste können interessante Angebote gesichert werden, im Bereich “Empfohlen” werden die gerade genannten Vorschläge basierend auf den Profil-Daten gemacht.

XING Stellenmarkt ist dabei für das iPhone 6 optimiert, eine iPad-Anpassung gibt es nicht. Der Download ist 13,1 MB groß, erfordert mindestens iOS 7.0 oder neuer und lässt sich kostenlos installieren.

XING-App lässt auf iPhone 6-Anpassung warten

Auch wenn die neue App zu begrüßen ist, sollten die Entwickler endlich mal die schon längst überfällige iPhone 6-Anpassung der XING-App (App Store-Link) nachliefern. Bei jedem kleinen Update wird man vertröstet, dass die Optimierung in Arbeit ist. Warum entwickelt man erst eine neue App bevor man die bestehende XING-App zeitgemäß anpasst? Wir wissen es nicht.

Der Artikel XING veröffentlicht eigenständige App für den Stellenmarkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kontakte Pro – Einfach Adressbuch Verwaltung

Diese App wird Ihnen helfen, Ordnung zu bringen zu deinem Adressbuch!
Ob Sie mit iCloud, Exchange oder Google Kontakte, mit “Kontakte”, können Sie Ihre Kontakte verwalten effizient.

SIE WERDEN IN DER LAGE SEIN:
• finden Sie schnell die Kontakte, die Sie brauchen
• speichern Sie Ihre eigenen Gruppen Kontakte
• sofort senden group Nachrichten & E-Mails
• entfernen Sie doppelte Kontakte
• filter Kontakte mit irgendwelchen Bedingungen
• reinigen Sie das Adressbuch von unnötigen Kontakten
• backup und restore Kontakte auf Ihrem iOS-Gerät ohne computer oder Synchronisierung

MERKMALE:
• schnelle Suche
• favoriten kontakte
• schnellen Zugriff auf Ihre eigenen Kontakt
• erstellen, ändern, löschen und batch löschen Kontakte, Gruppen und Filter
• exportieren von Kontakten zu vcard per e-Mail, Nachricht oder über iTunes Dateifreigabe

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Web-Browser Firefox

Der Web-Browser Firefox liegt seit heute in der Version 37 (75 MB, Deutsch) vor.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tailor | nützliches Tool verbindet mehrere iPhone Screenshots

Tailor | nützliches Tool verbindet mehrere iPhone Screenshots
Einen Screenshot der aktuellen Bildschirm-Ansicht mittels Tastenkombination dürfte für die meisten bekannt sein. Für Unwissende hier der Tip: Der gleichzeitige Druck auf den Homebutton und die An/Aus- bzw. Standby-Taste erzeugt einen Screenshot. Dieser wird in der Foto-App des iDevices gesichert.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger 24.0: externe Apps mit dem Messenger verwenden

Der Facebook Messenger gehört neben WhatsApp zu den beliebtesten Messenger bei uns in Deutschland. Mark Zuckerberg dürfte es freuen, da beide Messenger zu seinem Unternehmen gehören. In der Nacht zu heute haben die Entwickler eine neue Version des Facebook Messenger zum Download bereit gestellt. Ab sofort könnt ihr den Facebook Messenger in Version 24 aus dem App Store herunterladen.

facebook_messenger_60

Facebook Messenger 24.0

Schon im Rahmen der F8 Entwickler Konferenz hat Facebook Erweiterungen für den Messenger angekündigt. Diese sind mit der neuen Version, zumindest in Teilbereichen, freigeschaltet worden. Zukünftig könnt ihr weitere Apps mit dem Messenger verwenden, um eure Gefühle auf neue und lustige Art zum Ausdruck zu bringen!

Ihr könnt GIF-Dateien, Videos, Fotos und mehr senden, euch GIFs durch automatischen Abspielen ansehen und direkt und sofort mit derselben App antworten. Die Apps, die kompatibel sind, werden euch direkt über den Facebook Messenger angezeigt. Oberhalb der Tastatur, findet ihr einen Menüpunkt (drei kleine Kreise) mit dem ihr Apps für den Messenger installieren könnt. Zu weiteren neuen Funktionen, die zu einem späteren Zeitpunkt implementiert werden sollen, gehört das Überweisen von Geld zwischen Facebook-Kontakten.

Facebook Messenger 24.0 ist 71,8MB groß, verlangt nach iOS 7.0 oder neuer und liegt als Universal-App für iPhone, iPad und iPod touch zum Download bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps Connect baut Verfügbarkeit aus

Apple Maps Connect baut Verfügbarkeit aus

Das wichtige Tool zum Eintragen und Korrigieren von Ortsdaten in Apples Kartendienst ist in weiteren Ländern verfügbar, dazu zählt jetzt auch die Schweiz.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Offline-Übersetzer: hilfreiche App beim Spielen und in vielen anderen Lebenslagen

Leider fehlt es iOS-Spielen oft an einer deutschen Lokalisierung. Und da nicht jeder die englische Sprache tadellos beherrscht, kann das in dem einen oder anderen Spiel schon einmal zu Verständlichkeitsproblemen führen oder man kann nicht so in die Story eintauchen, wie man es vielleicht gerne möchte.

Schnelle Abhilfe kann hier der “PROMT Offline-Übersetzer” (AppStore) bringen, den wir euch kurz vorstellen möchten. Nicht nur, dass das nützliche Tool ein frisches Update erhalten hat, sondern die Universal-App ist anlässlich Ostern (bis 6.4.) auch aktuell zum reduzierten Preis von nur 0,99€ (statt 2,99€) zu haben.
PROMT Offline-Übersetzer iPhone iPadPROMT Offline-Übersetzer iOS
Zu diesem Schnäppchenpreis bekommt ihr eine App, die nahezu sämtliche Begriffe und Sätze aus dem Englischen ins Deutsche und andersherum übersetzen kann – offline (also keine Internetverbindung nötig). Einfach einen Text oder ein Wort in die Zwischenablage kopieren oder in der App eintippen und übersetzen lassen – schnell und praktisch.

Wer nicht nur auf ein englisches Wörterbuch zurückgreifen möchte, kann alternativ auch weitere Sprachen per In-App-Kauf erwerben, unter anderem Französisch, Spanisch und Russisch. Zudem gibt es auch eine kostenlose Version, mit der ihr den “PROMT Offline-Übersetzer” (AppStore) testen könnt. Ein sinnvolles und nützliches Tool für viele Lebenslagen (nicht nur beim Spielen) zum kleinen Preis!

[App Promotion]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple wird neue Quartalszahlen am 27. April bekanntgeben

In rund vier Wochen gibt es von Apple die nächsten Quartalszahlen. Parallel dazu will sich Apple am 27. April um 23 Uhr MEZ in einer Telefonkonferenz den Fragen der Investoren stellen . Bezogen auf das Geschäftsjahr geht es um das zweite Quartal von Januar bis März, für das Apple einen weltweiten Umsatz von 52 bis 55 Milliarden US-Dollar erwartet. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum würde dies eine...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3: Apple veröffentlicht neue Beta für Entwickler und Tester

Apple hat heute Nacht neue Beta-Versionen von OS X Yosemite 10.10.3 veröffentlicht. Dabei wurden sowohl die Entwickler als auch die Tester der öffentlichen Beta-Version bedacht. Das Highlight an OS X 10.10.3 wird die Fotos-App sein, die Aperture und iPhoto ablösen wird.

Wer Vorabversionen von Betriebssystemen testet, kann den Mac App Store anwerfen, denn dieser wird für OS X 10.10 ein Update finden. Apple hat für Entwickler die sechste Vorabversion veröffentlicht und wer am öffentlichen Beta-Programm teilnimmt, bekommt ebenfalls eine aktualisierte Build. Sie trägt die Nummer 14D127a.

Wie schon in den vorangeschrittenen Beta-Versionen ist die größte Neuerung vor allem die Fotos-App. Sie wurde auf der WWDC 2014 zusammen mit OS X Yosemite selbst angekündigt und stellt ein Update für iPhoto dar. iPhoto und Aperture werden bzgl. Support und Updates eingestellt, sobald OS X 10.10.3 veröffentlicht wurde. Außerdem neu ist ein neues Auswahlfenster für Emoji-Icons und auch einige Emojis wurden neu hinzugefügt oder überarbeitet. Die Änderungen finden sich auch in den Beta-Versionen von iOS 8.3 wieder.

Wann Apple die fertige Ausgabe von OS X Yosemite 10.10.3 veröffentlichen wird, ist noch nicht bekannt. Allerdings heißt es bei Apple, dass es “im Frühling” soweit sein soll und die doch recht fortgeschrittene sechste Beta-Version deutet darauf hin, dass es nicht mehr allzu lange dauern sollte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundesbürger surfen am liebsten mit dem Notebook

Das Notebook ist derzeit das beliebteste Gerät für die Nutzung des Internets. Gut zwei Drittel (68 Prozent) aller Internetnutzer in Deutschland gehen mit einem Notebook ins Web. Dicht dahinter folgen stationäre Computer (Desktops) mit einem Anteil von 65 Prozent.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Update: “Rules!” wird erstes Spiel auf Apple Watch sein

Wenn die Apple Watch in die Läden kommt, stehen bereits viele praktische Apps im App Store bereit. Bislang fehlte es aber noch an einer Kategorie: Spiele. Mit “Rules!” wird diese Lücke geschlossen.

“Rules!”, das viele von euch sicher schon vom iPhone kennen sollten, hat im neusten Update für die kommende Apple Watch erhalten. Damit wird es das erste Spiel für die intelligente Uhr sein. Oben seht ihr einen ersten Screenshot des Spiels, den die Entwickler auf Twitter veröffentlichten.

Im Changelog heißt es:

Jetzt auch für Apple Watch:

Minispiel mit täglichen Übungszielen für Apple Watch mit Bestenlisten und Statistiken auf deinem iPhone

Wer schon jetzt in Sorge um die Batterielaufzeit ist, keine Angst: Das Spiel ist nicht dafür gemacht sehr lange hintereinander gespielt zu werden.

Rules! ist einkniffliges Merkspiel mit Suchcharakter. Ihr bekommt eine Regel, in welcher Reihenfolge ihr die abgebildeten Karten antippen sollt. In Runde 2 sind es dann allerdings bereits zwei Regeln, die es zu beachten gilt. So wird das Ganze immer komplizierter.

Rules!
Preis: 2,99 €

[via Yahoo Tech]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Panasonic stattet TV-Geräte mit künftigem DVB-T2-Standard für die Zukunft des digitalen Antennenfernsehens aus

Nicht jedes Haus oder jede Wohnung empfängt Fernsehprogramme über Satellit, Kabel oder das Internet - genau genommen sind es laut Panasonic immer noch 3,9 Millionen Haushalte, die TV-Sendungen via DVB-T empfangen und daher wird nächstes Jahr der Standard DVB-T2 eingeführt. Der Nachfolger erlaubt es Programme in Full-HD über Haus- und Zimmerantennen zu empfangen. Panasonic bereitet sich schon einmal darauf vor, indem es seine Geräte entsprechend ausstattet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Philips Fidelio M2L im Test: Der erste Kopfhörer mit Lightning-Stecker

Der Philips Fidelio M2L verbindet sich nicht über die Kopfhörer-Buchse, sondern über den Lightning-Anschluss mit dem iPhone. Wir haben den Test gemacht.

Philips Fidelio M2L 4 Philips Fidelio M2L 2 Philips Fidelio M2L 1 Philips Fidelio M2L 3

Mit dem Philips Fidelio M1 und dem Philips Fidelio M2B, wobei das B hier für Bluetooth steht, hat der niederländische Hersteller schon zwei Kopfhörer auf den Markt gebracht, die man in ihrem Preissegment absolut empfehlen kann. Mit dem Philips Fidelio M2L will man nun noch eine Schippe drauflegen – und setzt dabei auf eine ganz neue Technologie, die Apple erst seit wenigen Monaten erlaubt. Der Philips Fidelio M2L ist der erste Kopfhörer mit einem Lightning-Stecker, der es bis zu uns ins Büro geschafft hat.

  • Philips Fidelio M2L bei eBay/MediaMarkt (zum Shop)
  • Philips Fidelio M2L bei Amazon vorbestellen (Amazon-Link)

“Damit stößt Philips eine Revolution bei Kopfhörern mit hochauflösendem Audio, sogenanntem ‘High Resolution Audio’ an. Der Fidelio ML2 mit qualitativ hochwertigem 24-bit Digital/Analogwandler (DAC) und integriertem Verstärker im Kopfhörer lädt zum Eintauchen in ein Musikerlebnis für das iPhone 6 ein, bei dem jedes Detail so wiedergegeben wird, wie der Künstler es kreiert hat”, heißt es in einer Pressemitteilung von Philips. Wir wollten wissen: Hört man tatsächlich einen Unterschied?

Philips Fidelio M2L überzeugen mit gutem Klang

Beim Probehören von Spotify-Songs in einer sehr hohen Klangqualität durften wir feststellen: Die Philips Fidelio M2L klingen wirklich toll. Der Sound ist sehr klar, Stimmen und einzelne Instrumente sind sehr gut zu erkennen. Bässe kommen dezent an den Stellen zur Geltung, an denen sie wohl auch von den Musikern gewollt sind. Auch die Geräuschisolierung ist für einen On-Ear-Kopfhörer durchaus beachtlich. Dass die Kopfhörer aber besser klingen als herkömmliche Modelle aus einem ähnlichen Preissegment, die über ein Klinkenkabel mit dem iPhone verbunden werden, vermochte ich mit meinen Ohren nicht wahrzunehmen.

In Sachen Verarbeitung gibt es beim Philips Fidelio M2L aus meiner Sicht nichts auszusetzen. Der On-Ear-Kopfhörer liegt mit einem angenehmen Druck auf den Ohren, am Kopf drückt er Dank der Lederpolsterung gar nicht. So lassen sich auch gerne mal mehrere Stunden mit toller Musik auf den Ohren verbringen. Zudem sorgen zahlreiche Metal-Applikationen für eine wirklich tolle Optik. Das leicht strukturierte Kabel vermittelt ebenfalls einen sehr hochwertigen Eindruck.

Das Kabel ist übrigens ein gutes Stichwort, auf das wir beim Philips Fidelio M2L definitiv genauer eingehen müssen. Aufmerksame Leser werden bereits beim Blick auf die Produktbilder festgestellt haben, dass die von anderen Kopfhörern bekannte Kabelfernbedienung nicht zu sehen ist. Einen Lautstärke-Regler und einen Knopf zum Steuern der Wiedergabe hat Philips stattdessen an der rechten Ohrmuschel untergebracht.

Lightning-Kabel sorgt für zu viele Einschränkungen

Praktisch ist das vor allem dann, wenn man das Kabel unter der Kleidung, etwa der dicken Winterjacke, trägt. Dann nämlich kann man trotzdem noch auf die Steuerung der Musik zurückgreifen. Der Nachteil: Es gibt deutlich Störgeräusche, wenn man mit den Fingern an der Ohrmuschel herum fummelt. Zudem ist im Philips Fidelio M2L kein Mikrofon verbaut – wer mit dem Kopfhörer telefonieren will, muss das iPhone aus der Tasche nehmen und vor den Mund halten.

Letztlich gibt es aber zwei andere Punkte, die für mich deutlich ausschlaggebender sind. Allen voran der Lightning-Stecker: Er soll zwar für eine bessere Audio-Qualität sorgen, schränkt die Nutzung aber erheblich ein. Der Philips Fidelio M2L lässt sich nur mit neuen Apple-Geräten nutzen, alle Smartphones oder MP3-Player ohne Lightning-Anschluss haben gar keine Chance. Ebenso gibt es ein sehr praktisches Problem: Wenn man das iPhone aufladen will oder gar muss, kann man mit dem Philips Fidelio M2L keine Musik hören.

Auch wenn er sich wirklich toll anhört und mir auch optisch sehr gut gefällt, ist der gerade auf dem Markt erschienene und knapp 280 Euro teure Philips Fidelio M2L meiner Meinung nach keine Empfehlung – die Einschränkungen sind einfach zu groß. In diesem Preissegment empfehle ich stattdessen lieber den Bose QuietComfort 25 mit einer hervorragend Geräuschunterdrückung, denn hier bekommt man einfach mehr für sein Geld und kann den Kopfhörer quasi ohne Einschränkungen mit jeder Quelle nutzen.

Der Artikel Philips Fidelio M2L im Test: Der erste Kopfhörer mit Lightning-Stecker erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store rückt Apple Watch in den Vordergrund

Nur noch wenige Tage bis man die Apple Watch ab dem 10.04 vorbestellen kann. Nachdem nun viele Werbekampagnen in Print-Medien bereits angelaufen sind, stimmt sich nun auch der iTunes App Store auf die Einführung der Uhr ein. Es wird explizit auf die Apple Store App und deren Möglichkeit die Apple Watch näher kennenzulernen sowie diese auch vorbestellen zu können hingewiesen. Die Apple-eigene App ermöglicht ebenfalls...

App Store rückt Apple Watch in den Vordergrund
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Bekommt Apples Riesen-Tablet 2 Lightning-Anschlüsse?

Möglicherweise wird Apples Riesen-iPad, das iPad Pro zwei Lightning-Anschlüsse bekommen. Einer sitzt wie gewohnt am unteren Ende des iPads, der andere befindet sich an der Seite des Geräts. Für einen zweiten Lightning-Port gäbe es die ein oder andere denkbare Verwendungsmöglichkeit. Allerdings wäre ein USB-3.0-Port deutlich nützlicher. Wahrscheinlich wird das iPad Pro jedoch nur einen einzigen Lightning-Anschluss und keine weiteren Ports bekommen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacinCloud: Virtuellen Mac-Server ab 1 Dollar/Tag mieten

Ein Tipp für (angehende) Entwickler, die iOS-Apps entwerfen wollen, aber selbst keinen Mac haben oder kaufen wollen:

MacinCloud ist ein Service, bei dem Ihr einen (virtuellen) Mac-Server mit Yosemite für eine Stunde, aber auch für eine Woche oder einen Monat mieten könnt. Der virtuelle Mac, an dem Ihr ganz normal arbeitet, liegt in der Cloud. Eure Software-Lizenzen könnt Ihr ebenfalls dort einbinden.

Macincloud

Pro Stunde zahlt Ihr 1 Dollar. Wer sich für einen “Managed Server” entscheidet, zahlt ab 20 Dollar und bekommt einen Gratis-Testtag geschenkt. Für Fortgeschrittene starten die monatlichen Abo-Angebote ab 49 Dollar. Auch auf mobilen Geräten funktioniert das inzwischen.

Auch auf älteren Macs nutzbar

Eine Verwendungs-Option, die wir uns gut vorstellen könne, wäre unter anderem diese: Ihr nutzt MacinCloud auf Eurem PC oder einem älteren Mac und beginnt Apps für iPhone, iPad oder Mac zu entwickeln – ohne Euch gleich ein neues MacBook Pro für annähernd 2000 Euro zuzulegen – danke an Leser Martin für den Hinweis auf die Seite.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update und Osterrabatt für PROMT Offline-Übersetzer

Wer demnächst eine Reise ins Ausland plant und dabei mit guten Sprachkenntnissen glänzen will, sollte über die Ostertage einen Blick in den App Store werfen. Hier findet man den PROMT Offline-Übersetzer zu einem besonders attraktiven Preis von 0,99 Euro. Der PROMT Offline-Übersetzer ist ein wundervoller Reisebegleiter für das Auslan Read more ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Arzneibehörde: Geringe Regulierung für Apple Watch & Co.

US-Arzneibehörde: Geringe Regulierung für Apple Watch & Co.

Geräte und Fitness-Apps, die Nutzer zu einer gesünderen Lebensführung bewegen, will die US-Arzneimittelbehörde FDA keinem langwierigen Prüfprozedere mehr unterwerfen – dies gelte erst für medizinische Anwendungsfälle.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 31.3.15

Produktivität

iShik iShik
Preis: Kostenlos
Daily Guide Daily Guide
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

SuperBookViewer SuperBookViewer
Preis: Kostenlos
Moon Calendar Light Moon Calendar Light
Preis: Kostenlos
Check&Send Check&Send
Preis: Kostenlos
Help Me Help Me
Preis: Kostenlos
Ditto Keyboard Ditto Keyboard
Preis: Kostenlos

Foto & Video

Gesundheit & Fitness

Interval Timer Infinite Interval Timer Infinite
Preis: Kostenlos

Essen & Trinken

Fresh Food Solutions Fresh Food Solutions
Preis: Kostenlos

Bildung

Bücher

Sirah Nabi Adam A.S. Sirah Nabi Adam A.S.
Preis: Kostenlos
Sirah Nabi Idris A.S. Sirah Nabi Idris A.S.
Preis: Kostenlos
Story of Adam A.S. Story of Adam A.S.
Preis: Kostenlos
Story of Idris A.S. Story of Idris A.S.
Preis: Kostenlos

Lifestyle

Talkative Phone Talkative Phone
Preis: Kostenlos

Navigation

行车记录仪-专业版 行车记录仪-专业版
Preis: 1,99 €

Unterhaltung

**Boost Your Brain Power** **Boost Your Brain Power**
Preis: Kostenlos

Spiele

Ticklefluff Ticklefluff
Preis: 0,99 €
Panda NomNom Land Panda NomNom Land
Preis: Kostenlos
Magic Girls 3 Magic Girls 3
Preis: Kostenlos
Slumberfish Slumberfish
Preis: Kostenlos
123 Challenging Maths Quiz 123 Challenging Maths Quiz
Preis: Kostenlos
Happy ink Happy ink
Preis: Kostenlos
Maneuver Maneuver
Preis: Kostenlos
Magic Cars Kids Magic Cars Kids
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Offline-Übersetzer: Update mit iOS-Extensions & Preissenkung

Für den PROMT Offline-Übersetzer ist ein Update erschienen, das praktische Features nachreicht, die so erst seit iOS 8 möglich sind. Außerdem wurde die App im Preis gesenkt, allerdings nur temporär. Wer also sparen möchte, sollte bald zugreifen.

Wir haben euch bereits den PROMT Offline-Übersetzer vorgestellt. Für die App, die natürlich nach wie vor ganze Sätze oder einzelne Wörter vom Englischen ins Deutsche übersetzen kann – und das ohne, dass ein Internetzugang dafür benötigt wird -, ist jüngst ein Update auf Version 1.6.1 erschienen. Dabei werden einige iOS-8-Features nachgerüstet, die einen praktischen Nutzen bieten und so das Übersetzen noch einfacher gestalten.

So kann man nun den PROMT Offline-Übersetzer im Teilen-Menü von iOS-Apps einbinden, ähnlich wie beispielsweise 1Password, um so den Übersetzer immer griffbereit zu haben. Beispielsweise lassen sich damit Webseiten aus Safari blitzschnell übersetzen. Dafür nutzt PROMT die Extensions (Erweiterungen), die Apple mit iOS 8 eingeführt hat.

Ein weiteres Feature ist jetzt, nachdem Apple die Richtlinie für App-Erweiterungen in der Benachrichtigungszentrale gelockert hat, ein Widget im Heute-Bildschirm. Damit kann der PROMT-Übersetzer jeglichen Text übersetzen, der sich kopieren lässt, denn das Widget greift auf die Zwischenablage zurück.

Die App wurde außerdem im Rahmen einer Oster-Aktion im Preis gesenkt. Sie kostet derzeit bis zum 6. April 2015 nur noch 99 Cent und beinhaltet wie gehabt die Sprachpaarung Deutsch<->Englisch. Andere Paarungen können weiterhin per In-App-Kauf nachgerüstet werden. PROMT Offline-Übersetzer kann im App Store heruntergeladen werden, wahlweise direkt auf dem Gerät oder mithilfe von iTunes.

Wer den PROMT-Übersetzer einmal unverbindlich testen möchte, kann dies mit der kostenlosen Version tun. Im Gegensatz zum PROMT Offline-Übersetzer kommt die Gratis-Version ohne lokal verfügbares Wörterbuch daher und benötigt deshalb Internetzugriff, wenn es etwas zum Übersetzen gibt. Die neuen Features der Offline-Version sind aber ebenso vorhanden.

Beide Apps sind Universal-Apps für iPhone und iPad und benötigten ein iOS-Gerät, auf dem iOS 5.1.1 oder neuer läuft – damit kann man sie auf jedem iPad und auf jedem iPhone ab dem iPhone 3GS nutzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verteilt sechste Vorabversion von OS X 10.10.3

Im Wochentakt verteilt Apple derzeit neue Beta-Versionen von OS X 10.10.3. Das nächste Minor-Update für Yosemite bringt neben Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen auch einige neue Funktionen mit sich — und beinhaltet Apples neue Fotolösung «Fotos», welche diesen Frühling die etablierten Titel «iPhoto» und «Aperture» ablösen soll.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp schaltet Telefonie-Funktion für Android frei

whatsapp-messenger

Nach der zeitweiligen Einladungsphase, hat WhatsApp die Telefonie Funktion nun über Nacht für alle freigeschaltet, sofern man die neueste Version besitzt.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

World Backup Day: Online-Daten von Facebook & Co. sichern

Heute ist World Backup Day, der Weltsicherungstag für digitale Daten. Obwohl seit mehr als sieben Jahren eine Datensicherung am Mac dank Apple Time Machine kein Problem mehr darstellt, sollte der Tag nicht ignoriert werden. Zunehmend befinden sich unsere Daten nämlich in der Cloud und damit in den Händen von Online-Diensten. Hier sollte man sich nicht darauf verlassen, dass Anbieter in jedem Fa...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q2/2015: Apples Quartalszahlen am 27. April. Das ändert sich.

QuartalApple wird seine Quartalsergebnisse aus dem Zeitraum von Anfang Januar bis Ende März 2015 am 27. April bekanntgeben und lädt am Montag in vier Wochen zudem zur Liveübertragung der Konferenzschaltung mit Tim Cook. Die Quartalszahlen werden die letzten sein, die die Apple Watch noch nicht berücksichtigen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LEAK: iPhone 6C soll aufgetaucht sein

iphone-6c-rear-housing-1

Nachdem nun ein iPad Pro-Leak im Umlauf ist, geht es mit dem Leaks heute rasant weiter. Laut neuesten Informationen soll auch ein iPhone 6C-Foto aufgetaucht sein, welches die Rückseite des neuen Gerätes zeigen soll. Angeblich soll es seitens Apple nur sehr wenige Veränderungen beim iPhone 6C geben. Apple hat sich offenbar dazu entschlossen, die “Plastik-Serie” nun doch weiterzuführen, um ein 4-Zoll-Gerät anbieten zu können. Generell hat Apple wahrscheinlich die Technologie des iPhone 6 verwendet, etwas verkleinert und in ein iPhone 6C gepackt.

Dualer Blitz nun auch hier vorhanden
Wie es aussieht, hat man aber auch Komponenten des iPhone 5S verwendet, um das iPhone 6C zu fertigen. So kann man an der Rückseite wirklich sehr gut den dualen Blitz des iPhone 5S erkennen, der verbaut worden ist. Auch die Lautsprecher hat man dem iPhone 6 angepasst und ein paar “Kleinigkeiten” wurden angeblich noch verändert. Eine komplette Neuerung des Gerätes können wir aber nicht erwarten. Wahrscheinlich handelt es sich hierbei um ein reines “Hardware-Update” und nicht um ein Design-Update.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cube Koala: ein Koala gefangen im Würfel

Am heutigen Dienstag neu im AppStore erschienen ist Cube Koala (AppStore). Die Universal-App von Happymagenta ist ein Gratis-Download und beinhaltet Werbung, die via IAP deaktiviert werden kann.

Ein quadratischer Koala ist in einem Würfel gefallen. Ihn zum Ausgang zu lotsen ist nun eure Aufgabe. Doch Koalas sind bekanntermaßen recht träge Tiere, weshalb ihr ihn nicht selber zur Bewegung animieren könnt, sondern den Würfel über zwei Buttons am unteren Bildschirmrand kippt.
Cube Koala iPhone iPadCube Koala iOS
Dann rutscht der kleine Koala der Schwerkraft folgend in diese Richtung, bis er auf ein Hindernis – also z.B. eine neue Wand – trifft. Dies sollten aber auf keinen Fall die überall und immer zahlreicher platzierten Dornen sein, denn dann ist das Level (genauso wie bei anderen noch ins Spiel kommenden Fallen) gescheitert und muss neu begonnen werden.

Es sind nicht nur die richtige Herangehensweise sondern auch flinke Finger nötig. Denn oft muss die Neigung der Kiste innerhalb von Sekundenbruchteilen umgedreht werden, damit der Koala seine Rutsche- oder Flug-Manöver auf sicherem Boden enden lassen kann. Ganz spaßig!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Weitere Gerüchte um USB Typ C-Integration

ipad-pro-usb-typ-cNach angeblichen Bildern der iPhone 6C-Rückseite wollen wir mit diesem Bericht gleich mal mit aufgetauchten Fotos weitermachen und zwar welchen, die einen Prototypen oder Dummy des für dieses Jahr erwarteten iPad Pro zeigen sollen. Warum die Bilder, die auf “Sina Weibo” entdeckt wurden, besonders interessant sind ist die Tatsache, dass sie die Gerüchte um eine […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pesobook: Praktische App zur Gewichts-Kontrolle

Einen vernünftigen Überblick über sein Gewicht sollte jeder haben. Die kostenlose App Pesobook ist die ideale Anwendung für diesen Zweck.

Beim Start benötigt die App einige allgemeine Angaben wie Alter, Geschlecht und Größe. Pesobook speichert die Daten online. Legt Ihr einen Account mit Kennwort an, könnt Ihr Euch auch über einen Browser einloggen. Nach der ersten Eingabe des aktuellen Gewichts bekommt Ihr schon erste Auswertungen in der persönlichen Statistik angezeigt, zum Beispiel den Body-Mass-Index und wie viel Kilogramm Ihr von Unter-, Normal- oder Übergewicht entfernt ist.

Pesobook

Auch der Abstand zum Durchschnittsgewicht der anderen Benutzer wird angezeigt, wobei nicht klar ist, ob beim Ermitteln dieses Durchschnittswertes Körpergröße und Geschlecht berücksichtigt worden sind. Von nun an kann durch die tägliche Eingabe des Gewichts der persönliche Gewichtsverlauf schnell und einfach protokolliert werden. Der Trend und der Unterschied zur letzten Messung wird bei jeder Eingabe neu berechnet. Natürlich könnt Ihr auch ein gewünschtes Zielgewicht eintragen. Pesobook schätzt dann die Dauer bis zum Erreichen des Ziels, wobei dies natürlich nur möglich ist, wenn der aktuelle Trend auch in Richtung des gewünschten Gewichts verläuft.

Auch Fotos sind hinzufügbar

Eingegebene Gewichte lassen sich nachträglich korrigieren, Kommentare und sogar Fotos können zu den Gewichtsmeldung hinzufügt werden. Die grafische Darstellung des Gewichtsverlaufs ist, wie der Rest der App, gelungen. Insgesamt macht Pesobook exakt das, was wir von einer App zu diesem Thema erwarten und glänzt dabei durch Schlichtheit und sinnvolle Features. (ab iOS 5.1.1, deutsch)

Pesobook Pesobook
(22)
Gratis (uni, 15 MB)

(Autor: Mark)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bilder aufgetaucht: Sehen wir hier das iPhone 6c?

Aktuell sind Bilder aufgetaucht, die uns ein neues iPhone zeigen, das stark an das iPhone 5c erinnert. Jedoch sind einige, signifikante Unterschiede erkennbar, die darauf deuten lassen, dass das iPhone 6c extrem dem “Plastikvorgänger” ähneln wird. Ob die Bilder ein Fake sind oder der Wahrheit entsprechen, kann nicht sicher gesagt werden. Seit einigen Wochen kursieren Gerüchte um [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vermeintliche iPhone 6C-Rückseite aufgetaucht

iphone-6c-rueckseiteWie jüngst schon berichtet, soll uns in diesem Jahr nicht nur das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus erwarten sondern auch noch das iPhone 6C erscheinen. Auch wenn wir noch nicht so recht daran glauben wollen, sind nun bereits Bilder aufgetaucht, die eine mutmaßliche Rückseite des Devices zeigen sollen. “Macrumors” hat diese unter anderem […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Layout-App fürs iPad von Adobe

Layout-App fürs iPad von Adobe

Nach Apps für Bildbearbeitung, Vektorgrafik und Videoschnitt hat Adobe nun eine iPad-App für Layouts veröffentlich. Mit Adobe Comp CC sollen Entwürfe für Mobile, Web und Print auf dem Mobilgerät entstehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Neue Bilder sollen USB-C Anschluss zeigen

ipad-pro

Das neben dem iPad Air das noch größere Modell iPad Pro dieses Jahr erscheinen soll, gilt in den Gerüchteküchen der Technikwelt schon fast als bestätigt. Wie bei jedem neuen Gerät sind auch jetzt schon im Vorfeld Bilder geleaked worden, die in diesem Fall für Aufsehen sorgen: Ein zweiter Port an der Seite des iPads ist aufgetaucht – vermutlich der neue USB-C Anschluss.

Der AppleInsider spricht dabei von einem zusätzlichen Port, wobei auf den Bildern nur dieser Port an der Seite zu sehen ist. Es könnte also auch sein, dass der Lightning-Anschluss einfach an die Seite des Gerätes gewandert ist. Der Powerbutton sitzt nun ebenfalls, wie vom iPhone 6 bekannt, an der rechten Seite und neben der Kamera ist eine Öffnung zu sehen, die ein Mikrofon zu sein scheint. Die Kopfhörerbuchse nicht mehr auf der oberen Kante des Geräts, sondern wurde unten neben dem Lautsprecher platziert.

iPad Pro

Letzteres könnte die vergangenen Gerüchte bestätigen, nach den im Landscapemode ein Stereosound ermöglicht werden soll. In diesem Fall wären ein Lautsprecher oben und einer an der unteren Seite des Gerätes angebracht. Das iPad Pro soll mit einem 12,9 Zoll Display ausgestattet sein und ansonsten dem Design des kleineren ,,Air” entsprechen. Wir rechnen mit einer Vorstellung im vierten Quartal.

Die neuen Gerüchte über einen USB-Port an dem neuen iPad dürften auch wieder die Tore für das Thema ,,OS X auf iPad Pro” ein Stück weiter aufstoßen.

Was haltet ihr von dem iPad Pro? Nützlich oder nicht? mit OS X oder lieber iOS?

via

The post iPad Pro: Neue Bilder sollen USB-C Anschluss zeigen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCurrency – Währungsumrechner

iCurrency – Der einfache und intuitive Währungsumrechner. Holen Sie sich die aktuellen Tarife schnell und einfach. Der Konverter bietet täglich aktualisierte Wechselkurse für über 150 Länder.

TOP FEATURES:
▶ Intuitive und effiziente Benutzeroberfläche
▶ 150+ unterstützte Währungen
▶ Täglich aktualisierte Wechselkurse
▶ Konfigurierbare Währungsliste
▶ Charts von historischen Daten (Woche, Monat, 3 Monate, Jahr)
▶ Export der Charts als Grafik
▶ Häufige und kostenlose Updates
▶ Komplett werbefrei!
▶ iPhone 6 Unterstützung: Optimiert für 4.7” und 5.5” Bildschirm
▶ iOS 8 ready

▶▶▶ Unterstützte Währungen

EUR, USD, CHF, GBP, JPY, AED, AFN, ALL, AMD, ANG, AOA, ARS, AUD, AWG, AZN, BAM, BBD, BDT, BGN, BHD, BIF, BMD, BND, BOB, BRL, BSD, BTN, BWP, BYR, BZD, CAD, CLP, CNY, COP, CRC, CUC, CUP, CVE, CZK, DJF, DKK, DOP, DZD, ECS, EEK, EGP, ERN, ETB, FJD, FKP, GHS, GIP, GMD, GNF, GTQ, GYD, HKD, HNL, HRK, HTG, HUF, IDR, ILS, INR, IQD, IRR, ISK, JMD, JOD, KES, KHR, KMF, KPW, KRW, KWD, KYD, KZT, LAK, LBP, LKR, LRD, LSL, LTL, LVL, LYD, MAD, MDL, MKD, MMK, MNT, MOP, MRO, MTL, MUR, MVR, MWK, MXN, MYR, MZN, NAD, NGN, NIO, NOK, NPR, NZD, OMR, PAB, PEN, PGK, PHP, PKR, PLN, PYG, QAR, RON, RSD, RUB, RWF, SAR, SBD, SCR, SDG, SEK, SGD, SHP, SIT, SKK, SLL, SOS, STD, SVC, SYP, SZL, THB, TND, TOP, TRY, TTD, TWD, TZS, UAH, UGX, UYU, VEF, VND, VUV, WST, XAF, XAG, XAL, XAU, XCD, XCP, XOF, XPD, XPF, XPT, YER, ZAR, ZMK, ZWD

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple gibt Q2/2015 Quartalszahlen am 27. April bekannt

Apple meldet sich nicht nur regelmäßig zu Wort und lädt zu sogenannten Keynotes, der Hersteller gibt auch in regelmäßigen Abständen seine Quartalszahlen bekannt. Als börsennotiertes Unternehmen ist Apple verpflichtet, alle drei Monate entsprechende Zahlen vorzuweisen. Letztmalig hat sich Apple am 27. Januar zu Wort gemeldet und im kommenden Monat April wird es wieder der Fall sein.

apple_logo_kudamm_61px

Q2/2015: Apple Quartalszahlen am 27. April

Am 27. April wird Apple das nächste Mal seine Quartalszahlen verkünden. Genauer gesagt geht es um die Q2/2015 Quartalszahlen. Wundert euch nicht. Das zweite fiskalische Apple Quartal umfasst die Monate Januar bis März eines jeden Jahres. Dass Apple Geschäftsjahr beginnt immer im Oktober eines Jahres, von daher die leichte Verschiebung.

Q2 FY15 Earnings Release. Apple’s conference call to discuss second fiscal quarter results is scheduled for Monday, April 27, 2015, at 2:00 p.m. PT / 5:00 p.m. ET.

In wenigen Wochen erfahren wir somit, wie erfolgreich die ersten drei Monate dieses Jahres für Apple waren. Apple gibt neben dem Gewinn und dem Umsatz auch Verkaufszahlen zum iPhone, iPad, Mac und Co. bekannt. Nachdem das Weihnachtsquartal aus Apple Sicht besonders stark war, gehen die Verkaufszahlen zwischen Januar und März traditionell wieder zurück. Die vergangenen Monate brachten ein neues MacBook Air 2015 sowie ein 13“ Retina MacBook Pro 2015 hervor. Wir gehen davon aus, dass die neuen Geräte die Mac-Verkaufszahlen beflügeln. Im April starten mit dem 12“ MacBook sowie der Apple Watch die nächsten neuen Apple Produkte.

Um 23 Uhr deutscher Zeit lädt Apple zum sogenannten Conference Call. An diesem werden vermutlich Apple CEO Tim Cook und Apple CFP Luca Maestri teilnehmen und Fragen von Analsten beantworten. Die Quartalszahlen werden wir euch knapp 30 Minuten zuvor präsentieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Phishing und Adware: Abhilfe bei Pop-up-Spam unter iOS und OS X

pop-spam-500Phishing-Webseiten und unseriöse Pop-up-Fenster plagen nicht nur Desktop-Nutzer, auch beim Surfen mit dem iPad oder iPhone ist man vor derartigen Belästigungen und Betrugsversuchen nicht sicher. Aktuell berichten uns wieder vermehrt Nutzer von vorgetäuschten Systemmeldungen, die zur Eingabe von persönlichen Daten auffordern. Im Beispiel unten wird ein anstehendes ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nest-Thermostate kommen mit Zeitumstellung nicht klar

Nest-Thermostaten kommen mit Zeitumstellung nicht klar

Britische Nutzer des Heizungssteuerungssystems der Google-Tochter beklagen, dass dieses durch die Umstellung auf Sommerzeit aus dem Tritt gekommen ist.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Store-Kauf zum Release nur nach vorheriger Reservierung möglich?

applewatchmodelleAm 24. April kommt die erste Apple-eigene Smartwatch namens Apple Watch endlich auf den Markt und wie es scheint, wird es beim Release ungewohnte Zustände geben. So heißt es jetzt, dass Spontankäufe in den Apple Stores nicht möglich sein werden. Laut “Macrumors“, die dies aus internen Apple-Dokumenten erfahren haben wollen, wird es lediglich möglich sein, […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 Yosemite: Apple veröffentlicht letzte Beta-Test-Version

Apple hat am Montag die vermutlich letzte Beta-Test-Version von OS X 10.10.3 Yosemite veröffentlicht. Sowohl registrierte Entwickler als auch die öffentlichen Beta-Teste bekommen Zugriff auf die neue Beta-Version mit der Build-Nummer 14D127a. Das Unternehmen aus Cupertino wird die neue Betriebssystem-Version OS X 10.10.3 Yosemite wahrscheinlich zusammen mit dem neuen MacBook Anfang April auf den Markt bringen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nennt jüngste Verkaufszahlen Ende April

Apple Store

Am 27. April wird der Konzern die Geschäftszahlen für das zurückliegende Quartal veröffentlichen – inklusive Live-Übertragung der anschließenden Konferenzschaltung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MyGloryTimes: Deutsche Post druckt Fototagebücher

fotofotoIn der Kategorie der Postkarten-Applikationen hat sich die Deutsche Post mit ihrer Papier-Auswahl und dem schnellen Versand bereits gute Noten verdient – mit MyGloryTimes hat der ehemalige Monopolist jetzt eine App zur Fotobuch-Erstellung vorgelegt. Die kostenlose iPhone-Applikation generiert hochwertige Hardcover-Fototagebücher im DIN-A4 Querformat. Die Bücher bestehen dabei aus ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings: Stellungnahme zu Qualitätsproblemen der Activité Pop

Anwender des Fitnesstrackers Activité Pop vom französischen Hersteller Withings berichten zur Zeit von großen Problemen mit der Stabilität des Frontglases der Uhr.

1427794128 Withings: Stellungnahme zu Qualitätsproblemen der Activité Pop

Demnach soll die Mineralglasabdeckung entweder bröckeln, springen oder komplett in Einzelteile zerfallen. Das berichtet das Magazin unlockpwd.

Doch Withings hat schnell reagiert und kündigte an, eine neue Versionen der Uhr in den Umlauf zu bringen. Gegenüber die-smartwatch.de äußerten sich die Hersteller konkret:

Seit dem Launch der Activité Pop haben wir von einigen Nutzern das Feedback erhalten hat, dass das Glas der Uhr bricht. Es handelt sich hier um Einzelfälle im Vergleich zu der Anzahl der verkauften Produkte. Derzeit untersuchen wir jeden Fall einzeln und konnten so die Produktion dahingehend optimieren.

Weiter heißt es, dass man betroffenen Kunden einen kostenlosen Produktaustausch anbiete.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger Solarstrom für kalifornische Apple-Einrichtungen

Bereits seit einigen Jahren stellt Apple schrittweise seine Einrichtungen auf erneuerbare Energien um. Nun macht der Konzern einen großen Schritt und tätigt eine Großinvestition im Wert von 850 Millionen US-Dollar. Laut Lisa Jackson, die bei Apple als Umweltchefin tätig ist, erhofft sich das Unternehmen durch die Investition dieser großen Summe langfristig erhebliche Einsparungen. Diese Einschätzung […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heroes of the Storm: Jetzt Beta-Keys für das neue Blizzard-Spiel gewinnen!

Typisch Blizzard: Der kommende MOBA-Hit Heroes of the Storm wird vor seiner Veröffentlichung in einer langen Testphase auf Hochglanz poliert. Wer einen der begehrten Schlüssel zur Teilnahme am aktuell stattfindenden Beta-Test gewinnen will, hat jetzt auch auf Maclife.de die Chance hierzu: Wir verlosen 50 Beta-Keys für Heroes of the Storm, mit denen sich natürlich auch der bereits verfügbare Mac-Client des Spiels herunterladen und testen lässt!

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Regulierungsbehörde winkt Apple Watch durch: „Verfolgen fast einen Nichteinmischungs-Ansatz“

Die FDA (Food and Drug Administration, Behörde für Lebensmittel- und Arzneimittelsicherheit)), eine US-Regulierungsbehörde die unter anderem für die Zulassung von Fitness-Wearables zuständig ist, hat die Apple Watch ohne Beanstandung für den Verkauf zugelassen. In einem Interview mit Bloomberg spricht nun Bakul Patel, einer der Berater der FDA, über diesen Prozess....

US-Regulierungsbehörde winkt Apple Watch durch: „Verfolgen fast einen Nichteinmischungs-Ansatz“
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tidal: Hifi-Konkurrenz für Spotify startet in Deutschland

Jay-Z ließ sich nicht lumpen. Der Rapper und Musik-Produzent lud eigens für die Vorstellung seines erst vor wenigen Wochen gekauften neuen Musik-Streamingdienstes Tidal nach New York. Zusammen mit Branchengrößen wie Madonna, Rihanna und Ehefrau Beyoncé warb Jay-Z medienwirksam vor einer großen Presseschar für den Hifi-Streamingdienst. Das Besondere am Spotify-Konkurrenten ist die Möglichkeit, ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT: Offline-Übersetzer mit Update und Rabatt

ANZEIGE – Steht ein Oster-Urlaub bei Euch an? Der PROMT Offline-Übersetzer (App-Store-Link), frisch aktualisiert, erweist dann gute Dienste.

Ab heute, Dienstag, und bis einschließlich Montag, 6. April, ist PROMT mit Rabatt erhältlich. Der Preis wurde im Rahmen einer Osteraktion auf schlanke 99 Cent gesenkt. Regulär kostet die App 2,99 Euro universal. Eine gute Gelegenheit, das aktualisierte Programm genauer anzuschauen. Wer PROMT noch nicht kennt: Als einzige iOS-App kann die Anwendung komplette Sätze und einzelne Wörter vom Englischen ins Deutsche (und umgekehrt) offline, also ohne eine bestehende Internetverbindung, übersetzen.

PROMT Offlie

Weitere Sprachpaare lassen sich jeweils In-App für 99 Cent hinzubuchen: Deutsch-Russisch, Deutsch-Französisch, Deutsch-Spanisch und Deutsch-Portugiesisch (bzw. jeweils umgekehrt). Das Update punktet mit einem neuen Feature, der Sofort-Übersetzung in jeder App. Das bedeutet: Der Heute-Bildschirm kann ab sofort für Sofortübersetzungen der Zwischenablagen konfiguriert werden.

Neuer  Teilen-Button per Update

Auch praktisch: Über den neuen Teilen-Button sendet Ihr aus anderen Apps schnell Texte oder Links an den PROMT-Übersetzer. Das beschleunigt das Übersetzen ungemein. Ohnehin lohnt sich die App: Denn dank der Offline-Übersetzung ist beim PROMT Offline-Übersetzer (App-Store-Link) unterwegs, auch im Urlaub im Ausland, keine Online-Verbindung nötig, um Übersetzungen zu starten. Auch eine kostenlose Version von PROMT ist im Store verfügbar, so kann das Programm zunächst gratis angetestet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deal-Portal Groupon überarbeitet iPad-Layout

Wer nicht nur bei Apps Geld sparen möchte, sondern auch bei Tickets, Gutscheinen und mehr, sollte einen Abstecher bei Groupon machen.

GrouponAb und an habe auch ich bei Groupon (App Store-Link) etwas eingekauft. Damals gab es beispielsweise ein Angebot für die Skihalle in Bottrop, das wirklich sehr attraktiv war. Einen ganzen Tag Ski fahren inklusive Ausrüstung und “All you can eat” für 13 Euro. Ab sofort können alle Deals auf dem iPad auch in einem schönen und zu iOS 8 passenden Layout angesehen und wahrgenommen werden.

Version 3.10 konzentriert sich vornehmlich um die Anpassung des Designs auf dem iPad. Des Weiteren wurden durch die Umstellung die Navigation vereinfacht und das Suchen und Entdecken von Gutscheinen überarbeitet. Im Hintergrund haben die Entwickler Verbesserungen vorgenommen, so dass Groupon mit verkürzten Ladezeiten aufwarten kann.

Weiterhin könnt ihr per App in eurer Umgebung Deals ausfindig machen. Unter anderen gibt es Restaurant-Angebote, günstige Reisen, Wellness-Gutscheine oder auch vergünstigte Tickets für Konzerte oder Sport-Events. Per App könnt ihr die Deals direkt wahrnehmen und bekommt größtenteils Gutscheine ausgestellt, die ihr dann für das entsprechende Event/Produkt einlösen könnt.

Die aktualisierte Groupon-App liegt als 57,2 MB großer Download im App Store kostenlos bereit und funktioniert ab iOS 7.0 oder neuer. Habt auch ihr schon einen guten Deal über Groupon wahrgenommen? Wie viel Geld konntet ihr sparen? Habt ihr gute Erfahrungen gemacht?

Der Artikel Deal-Portal Groupon überarbeitet iPad-Layout erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flickr erlaubt Bilder-Lizenzierung als Public Domain oder CC0

Flickr erlaubt Lizenzierung als Public Domain oder CC0

Auf die Fotoplattform Flickr geladene Bilder können nun auch ganz freigegeben werden. Nutzer können Werke als "Public Domain" gemeinfrei machen, oder die Lizenz CC0 auswählen. Explizit schreibt Flickr, man solle sich damit aber erst vertraut machen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3: Neue Beta und Recovery-Update

OS X Yosemite

Apple hat die inzwischen sechste Vorabversion des kommenden Yosemite-Updates veröffentlicht, das die neue Fotos-App enthält. Auch die OS-X-Wiederherstellung wurde aktualisiert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt nun jedes Smartphones in das Trade-In-Programm

iphone-6-plus

Wie es scheint, hat Apple mit seinem Trade-In-Programm wirklich ein sehr großes Erfolgserlebnis gehabt, aus diesem Grund wird man nun auch Android-Geräte entgegennehmen, die nicht in der Apple-Linie vorhanden sind. Apple gibt bekannt, dass man Android, BlackBerry und auch Windows-Phones in das Programm aufgenommen hat, um Umsteigern ein attraktives Angebot machen zu können. Somit kann man nun jedes Smartphones bei Apple gegen ein neues iPhone eintauschen. Doch ist hier etwas Vorsicht geboten, da wir uns dieses Trade-In-Programm einmal etwas genauer angesehen haben.

Beispiel iPhone 4
Wir haben als Test ein iPhone 4, welches in einem sehr guten Zustand ist, genommen und haben versucht es über das “Online-Programm” von Apple einzutauschen. Das 16 GB-Smartphone ist im normalen Handel sicherlich noch gut 80-100 Euro wert. Apple hingegen gibt für das Smartphone zuerst überhaupt kein Gebot ab, da wir angegeben haben, dass das Gerät auch ein paar Kratzer an der Seite hat. Ist dies nicht der Fall, wird uns ein Preis von stattlichen 14,20 € vorgeschlagen. In unseren Augen ist dieser Preis in keiner Weise gerechtfertigt und man sollte sich speziell bei älteren Geräten darauf verlegen, sie online zu verkaufen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

2. Staffel von “Orphan Black”: Erste Folge kostenlos, komplette Staffel für 4 Euro

ob-headerWer letzte Woche auf unseren Serien-Tipp Orphan Black eingestiegen ist, kann heute mit der zweiten Staffel weitermachen. Genau wie vergangene Woche bei der ersten Staffel lässt sich nun die erste Folge der zweiten Staffel der TV-Serie kostenlos laden. Wer nicht nur ein Stück vom Kuchen sondern die komplette Bäckerei will, bekommt alle zehn Folgen  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
iPod nano Armband

iGadget-Tipp: iPod nano Armband "Luna Tik" ab 5.65 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Extrem schick und qualitativ sehr hochwertig!

In vielen Farben erhältlich.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Amazon Oster-Deals Tag 9: Rabatt auf Kindle Paperwhite, SSDs, Philips Hue, GoPro und mehr

Ursprünglich sollte die Amazon Oster-Angebote-Woche bereits am gestrigen Montag enden. Der Online-Händler hat sich jedoch kurzfristig dazu entschieden, einen weiteren Tag anzuhängen und die Rabatt-Aktion erst am heutigen Dienstag auslaufen zu lassen. Solltet ihr also die bisherigen Angebote verpasst habe, so habt ihr heute noch die letzte Chance zuzugreifen. Dabei könnt ihr richtig sparen. Die letzten Tage haben bereits gezeigt, dass Rabatte bis zu 50 Prozent keine Seltenheit darstellen. Insgesamt gibt es mehr als 3000 Blitzangebote. Diese laufen täglich zwischen 9 und 23 Uhr. Neue Deals, Schnäppchen und Blitzangebote starten jeweils alle 30 Minuten. Zusätzlich wird es pro Tag einige besondere Angebote des Tages geben, diese sind jeweils für 24 Stunden verfügbar.

amazon310315

Amazon Oster-Schnäppchen Tag 9

Am heutigen Tag endet die verlängerte Oster-Angebote-Woche von Amazon. Diese fand ursprünglich vom 23.03. bis 30. März statt. Kurzerhand hat sich Amazon jedoch dazu entschieden, einen Tag zu verlängern. Somit habt ihr letztmalig die Chance ein paar Schnäppchen anzugreifen. Um sich ein Amazon Blitzangebot zu sichern, müsst ihr dieses in den virtuellen Einkaufswagen legen und den Kauf innerhalb von 15 Minuten beenden. Sollten alle Artikel eines bestimmten vergriffen sein, so könnt ihr euch auf die Warteliste setzen. Die Highlights des Tages aus unserer Sicht sind je eine 1TB SSD (09:00 Uhr und 13:00 Uhr), eine Körperanalyse-Waage für iOS und Android (13:30 Uhr), GoPro Actioncams (16:30 Uhr und 17:00 Uhr) sowie Philips Hue (18:00 Uhr)

Hier eine kleine Auswahl der heutigen Oster-Deals

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

13:00 Uhr

13:30 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr

16:30 Uhr

17:00 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

Kindle Paperwhite billiger

Darüberhinaus gibt es bei Amazon derzeit eine Rabatt-Aktion, bei der ihr den Kindle Paperwhite billiger kaufen könnt bzw. einen Amazon Einkaufsgutschein in Höhe von 20 Euro erhaltet, wenn ihr euch für den Kindle Paperwhite entscheidet. Der Gutscheincode lautet: OSTERN2015.

Nach Eingabe des Codes wird dieser registriert und ihr erhaltet, sobald Kindle Paperwhite verschickt wird, einen Amazon Gutschein in Höhe von 20 Euro. Die 20 Euro werden nicht direkt vom Kindle Paperwhite angezogen. Wundert euch also nicht.

Hier geht es zu den Amazon Oster-Deals

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Block Jam!” neu im AppStore: Tetris auf quadratischem Spielfeld

Diese Woche ganz frisch im AppStore erschienen ist Block Jam! (AppStore) von BitMango Games. Das Puzzle kann kostenlos und werbefinanziert aus dem AppStore geladen werden.

Das Spielprinzip von Block Jam! (AppStore) ist nicht neu, aber gerne gesehen. Auf einem 10×10 Felder großen Spielfeld müsst ihr verschieden geformte Blöcke anordnen und versuchen, mit ihnen in Tetris-Manier geschlossene Reihen zu bilden. Diese, egal ob horizontal oder vertikal, verschwinden dann vom Spielfeld und schaffen so neuen Platz.
Block Jam! iPhone iPadBlock Jam! iOS
Je mehr Reihen ihr auf einmal auflöst, desto höher fällt eure Belohnung in Form von Punkten aus. Je 3 neue Blöcke stehen euch am unteren Bildschirmrand zur Verfügung. Platziert ihr einen davon auf dem Spielfeld, was per simplem Drag & Drop funktioniert, rutscht ein neuer Block nach. Solltet ihr alle 3 Blöcke nicht mehr auf dem Spielfeld unterbringen können, weil dieses voll ist bzw. keine genügend großen Lücken mehr bietet, ist die Runde beendet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fürs Auge: Die Apple Watch Sport mit den Armbändern der Apple Watch

apple-watch-500Unter den 38 Modellen der Apple Watch, die sich in Apples offizieller Galerie begutachten lassen, finden sich 10 Sport-Modelle mit fünf unterschiedlichen Armbändern. Hier könnt ihr euch sowohl das silberne als auch das spacegraue Modell aus 7000er Aluminium in Kombination mit den fünf unterschiedlichen Fluorelastomer-Arbändern anschauen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bei iPhone-Kauf: Apple nimmt Android-Smartphones in Zahlung

Bei iPhone-Kauf: Apple nimmt Android-Smartphones in Zahlung

Um den Kaufpreis eines neuen iPhones zu verringern, können Nutzer ihr altes Smartphone nun auch anrechnen lassen, wenn es von einem anderen Hersteller stammt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nokē U-Lock: Das Fahrradschloss mit Bluetooth-Anbindung

Ich bin ein großer Fan von tollen Kickstarter-Projekten. Das Nokē U-Lock hat es mir definitiv angetan.

Noke U-Lock

Meinen Beitrag haben die Erfinder des Nokē U-Lock soeben über Kickstarter erhalten. Ein Jahr nachdem sie bereits ein Bluetooth-gestütztes Vorhängeschloss entwickelt haben, kann man sich jetzt eines der ersten Fahrradschlösser sichern. Das Bügelschloss wird ganz einfach mit dem iPhone oder einem anderen Smartphone entsperrt, es ist kein Schlüssel mehr notwendig.

Bei den meisten Fahrradschlössern gibt es ja eine Schwachstelle: Der Schließzylinder. Genau den gibt es beim Nokē U-Lock nicht, denn es ist gar kein Schlüssel notwendig. Stattdessen erkennt das Fahrradschloss das iPhone des Besitzers und öffnet sich automatisch, wenn man sich in unmittelbarer Nähe befindet. Die Verbindung wird dabei laut Herstellerangaben mit einer 128bit Verschlüsselung gesichert.

Das Nokē U-Lock wird zusammen mit einer intelligenten App ausgeliefert, unter anderem versprechen die Hersteller eine Unterstützung der Apple Watch. Zudem soll man anderen Personen, die die App ebenfalls installiert haben, dauerhaften oder zeitlichen begrenzten Zugriff auf das Nokē U-Lock und damit das Fahrrad geben können. Zudem merkt sich die App, wo man das Fahrrad zuletzt abgeschlossen hat – so findet man es später garantiert wieder.

Nokē U-Lock funktioniert auch ohne App

Noke U-Lock Apple WatchDas in verschiedenen Farben erhältliche Nokē U-Lock ist wasserfest und mit einer Lithium-Ion-Batterie ausgestattet, die mehrere Jahre halten soll und ausgetauscht werden kann. Sollte man den Bewegungsalarm aktivieren, reduziert sich die Laufzeit auf rund sechs Monate – dafür ertönt jedes Mal ein schrilles Signal, sobald jemand am Schloss wackelt.

Aber was passiert eigentlich, wenn man sein iPhone oder den optional erhältlichen Bluetooth-Dongle nicht dabei hat? Auch dann kann man das Nokē U-Lock entsperren: Dank der sogenannten Quick-Click-Technologie und einem Button am Schloss kann zum Aufschließen ein neunstelliger “Morsecode” verwendet werden.

Ich finde die Idee jedenfalls richtig klasse und habe mir mein Nokē U-Lock soeben gesichert, auch wenn der Dollar-Kurs ja aus unserer Sicht momentan nicht sonderlich attraktiv ist. Einrechnen muss man mindestens 114 US-Dollar, das sind etwas mehr als 100 Euro. Hinzu kommt noch die Mehrwertsteuer, wenn das Nokē U-Lock im September ausgeliefert wird.

Der Artikel Nokē U-Lock: Das Fahrradschloss mit Bluetooth-Anbindung erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verdoppelt Kapazität der iCloud-Serverfarm in Nevada

Apple hat sein bereits riesiges, mit erneuerbaren Energien betriebenes Datenzentrum in Reno, im US-Bundesstaat Nevada, vergrößert, berichtet AppleInisder. Die Kapazität der Anlage, über die iCloud-Dienste betrieben werden, soll ohne weitere Ankündigung von Apple verdoppelt worden sein. AppleInsider hat ein Drohnenvideo des Datenzentrums veröffentlicht. Die...

Apple verdoppelt Kapazität der iCloud-Serverfarm in Nevada
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Project Spartan: Der IE-Nachfolger lässt sich jetzt im Windows 10 Preview testen

spartan-windows-10-500Was das öffentliche Beta-Programm für OS X für Mac-Besitzer, ist die Windows 10 Technical Preview für Windows-Nutzer. Interessierte Anwender erhalten hier eine Vorschau auf die nächste verfügbare Systemversion. Microsoft stellt mit dem neu veröffentlichten Windows 10 Technical Preview Build 10049 nun erstmals auch den neuen Web-Browser „Project Spartan“ zum Download bereit. Project Spartan wird ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon startet Home Services für Hadwerkervermittlung

Amazon hat mit Home Services in den USA ein neues Portal geöffnet, welches als Vermittlungsplattform für Handwerksdienstleistungen fungiert. Ebenfalls am Start ist auch ein Bewertungssystem, so dass man sich als Kunde ein Bild von dem bevorzugten Handwerker machen kann. Vorausgesetzt ist natürlich, dass dieser schon Bewertungen erhalten hat.

amazon homeservices 564x409 Amazon startet Home Services für Hadwerkervermittlung

Von der Reinigungskraft, über den Elektroinstallateur bis hin zum Automechaniker, Gartenlandschaftsexperten und Computerspezialisten bietet der neue Handwerkerservice von Amazon einiges Potential. Amazon betreibt hier, im Gegensatz zu vergleichbaren Portalen, auf eigene Faust die Handwerker-Akquise und fragt die fähigen Menschen ob sie Lust haben beim Portal mitzumachen. Vor allem kleinere regionale Unternehmen seien hier sehr gefragt.

Das Leistungspaket und auch die Preise werden im Voraus ausgemacht. Amazon tritt hier lediglich als Vermittler in Aktion. Sollte ein Kunde jedoch mit der Handwerkerleistung unzufrieden sein, möchte Amazon entsprechend vermitteln. Recht unterhaltsam gestaltet ist auch die Symbolik des Warenkorbs. Da dieser nun auch mit Handwerkern gefüllt werden kann, avancieren Dienstleistungen vermehrt zu Waren. Ob die neuen Amazon Home Services alsbald auch in Deutschland angeboten werden, bleibt zunächst abzuwarten.

Amazon Home Services im Video erklärt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf der Zielgeraden? Apple veröffentlicht neue Beta von OS X 10.10.3 (build 14D127)

Entwickler und öffentliche Betatester können seit wenigen Stunden eine neue Beta von OS X 10.10.3 laden. Diese bringt keine sichtbaren Neuerungen und wurde nur “unter der Haube” optimiert. Ein besonderes Augenmerk soll wieder auf die WLAN-Verbindung gelegt werden, primär in öffentlichen Hotspots. Die geringe Anzahl an Veränderungen in den letzten Betas deutet darauf hin, dass […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Cambridge Reiseführer mit Offline Stadtplan und Karte

Dieser Reiseführer wurde entworfen, um ihn offline zu verwenden. Man braucht keine Verbindung zum Internet, es gibt keine Zusatzkosten in der Telefonrechnung!! 

AUGMENTED REALITY, anders als mit anderen Reiseführern ist man im Stande, die Stadt mit dem besten iPad Werkzeug – dem AR – zu erforschen. Mit einem klick auf die AR Taste, ergibt sich eine 360 ° Ansicht auf dem Bildschirm, mit der man erkennt wo man ist. Man kann dementsprechend nach oben und unten scrollen, um die nächste Sehenwürdigkeit zu finden. 

Wegen vielen Anfragen gibt es jetzt auch den integrierten GPS. Damit kann man sich nicht mehr verlaufen und man sieht wo man sich befindet. 

Es ist ein sehr praktischer Reiseführer, da er entworfen wurde, um vorgegebene Tagestouren zu unternehmen. Es gibt 4 verschiedene Reiserouten, die abhängig von der Stadt und der Reisedauer sind. Man erhält auch Tipps und Ratschläge, wie man sich am besten in der Stadt vorbewegt, anreist, wo man gut einzukaufen kann, wo sich das Nachtleben abspielt, welche die populärsten Plätze sind, Sicherheitstipps usw. 

Der Reiseführer basiert auf die Empfehlungen von unseren Kunden. Anderes als andere Reiseführer können wir versichern, dass wir bereits alle Orte in den Städten besucht haben und wir unsere Kenntnisse an Sie weitergeben.

BESONDERHEITEN 

- UNGLAUBLICH AUGMENTED REALITY – AR
- 100-%-OFF-LINE REISEFÜHRER 
- ZOOMABLE 100% OFF-LINE KARTE 
- BILDER GALERIE 
- GPS 
- INTERAKTIVE ORTE DIE VON INTERESSE SIND im Reiseführer sieht man die Bushaltestellen, Restaurants, Bars, Hotels, Krankenhäusern, Museen, Theatern, und vieles anderes 
- VORGEGEBENE TAGESTOUREN 
- BUDGET UNTERSTÜTZENDE HOTEL & RESTAURANT INFORMATIONEN 
- WO, WAS, & WIE MAN EINKAUFEN KANN 
- NACHTLEBEN 
- STÄDTETIPPS 
- SICHERHEITSTIPPS

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6C und iPad Pro: Erste Bilder zum Apple-Smartphone geleakt - iPad Pro mit rätselhaftem Anschluss gesichtet

Gerüchte zum iPad Pro und zu einem iPhone 6C gab es bereits einige, doch nun sind auch weitere Bilder an die Öffentlichkeit gelangt. Die neuen Fotos zeigen die Rückseiten beider Geräte und einen noch ungeklärten Anschluss am iPad Pro. Um was es sich hierbei handeln könnte und was die geleakten Bilder noch über die neuen Modelle aussagen, haben wir kurz für Sie zusammengetragen, doch erstmal der Reihe nach.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 5 besten Must-Have-Accessoires für die iPhone-Kamera: Dieses Zubehör macht Sie zum Profifotografen

Das iPhone ist ein Taschen-Computer: Neben zahlreichen Apps, Internet-Verbindung und anderen Funktionen bietet das Apple Smartphone eine sehr gute Kamera. Und obwohl die Kamera bereits ab Werk jede Menge pfiffige Einstellungen mitbringt, lässt sich aus ihr über praktisches Zubehör noch mehr herausholen. Wir zeigen Ihnen fünf Accessoires, die den Funktionsumfang der Kamera erweitern und Sie zum Profifotografen machen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Comp CC ermöglicht Entwürfe für Print, Web und Mobilgeräte

Adobe hat für Mitglieder der Creative Cloud eine neue iPad-App vorgestellt. (Zur App: ) Mit Adobe Comp CC können iPad-Nutzer durch unterschiedliche Fingergesten sowohl Bilder und Text als auch Formen und Rahmen anordnen , um in kurzer Zeit Entwürfe für Print, Web und Mobilgeräte zu erstellen. Durch Einbindung tatsächlicher Elemente aus der Creative Cloud lassen sich so realistische Entwürfe anf...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AudioShot – Musik teilen per Tastatur

Wollt Ihr noch leichter Musik mit Euren Freunden teilen? Diese neue App macht’s möglich.


AudioShot geht hierfür einen ungewöhnlichen – aber auch überaus praktischen – Weg: Ihr teilt die Songs mit einem Klick auf der iOS-8-Tastatur. Und so funktioniert’s:

AudioShot

  1. Ihr ladet Euch das kostenlose AudioShot herunter.
  2. Zusätzlich benötigt Ihr eine alternative Tastatur – TouchPal ist eine gute Wahl. Auch diese App installiert Ihr.
  3. In Einstellungen => Allgemein => Tastatur fügt Ihr die alternative Tastatur hinzu und gestattet ihr vollen Zugriff.
  4. Danach öffnet Ihr die App, in der Ihr Eure Musik teilen wollt – das kann praktisch jedes beliebige Netzwerk sein, zum Beispiel WhatsApp, Twitter oder Facebook.
  5. Wenn Ihr nun die Tastatur aufruft, seht Ihr neben der Leertaste das Symbol von AudioShot. Sobald Ihr darauf klickt, könnt Ihr den Song auswählen, den Ihr teilen wollt. Mit einem Klick verschickt Ihr den entsprechenden Link.
AudioShot AudioShot
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 16 MB)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Inzahlungnahme von alten Androiden: Vorerst nicht in Deutschland [Update]

telWie erwartet hat Apple sein “Reuse and Recycle”-Programm in einigen europäischen Märkten deutlich ausgebaut und nimmt (unter anderem in England) jetzt auch Geräte von Drittherstellern in Zahlung. Während Cupertino bislang ausschließlich gebrauchte iPhone-Modelle ankaufte und die Smartphone-Einheiten der Konkurrenz höchstens kostenlos entsorgte, ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Block Jam!: Tetris-ähnliches Spiel als Gratis-Download

Mit Block Jam! hat es heute ein neues Spiel in den App Store geschafft. Wir haben uns die Universal-App schon genauer angesehen.

Block JamDas neue, kostenlose und werbefinanzierte iOS-Spiel Block Jam! (App Store-Link) erinnert ein wenig an das altbekannte Tetris, bietet aber ein abgeändertes Gameplay. Der Download ist 59,6 MB groß und liegt optimiert zum Download für iPhone und iPad bereit.

Auf einem 10×10 großen Spielfeld gilt es verschiedene Tetris-artige Blöcke zu platzieren. Insofern der Platz frei ist, könnt ihr die Blöcke frei auf dem Spielfeld ablegen. Ziel ist es dabei, eine horizontale oder vertikale Linie mit Blöcken zu bilden, damit diese vom Spielfeld verschwinden und Platz für neue Blöcke machen.

Dabei spielen die Farben keine Rolle, auch könnt ihr in Ruhe spielen, da es kein Zeitlimit gibt. Am unteren Rand stehen immer drei Blöcke bereit, die nicht nach der Reihenfolge abgearbeitet werden müssen. Wenn kein Block mehr auf das Spielfeld passt, ist das Spiel vorbei. Das Prinzip ist wirklich sofort verinnerlicht und einfach zu erlernen.

Block Jam! ist ein toller Gratis-Download

Neben kleinen Soundeffekten und entspannender Musik könnt ihr außerdem zwischen einem hellen und dunklen Layout wechseln. Wie schon anfangs erwähnt finanziert sich Block Jam! durch Werbung, die sowohl am unteren Rand als auch im Vollbild angezeigt wird. Die in der Beschreibung ankündigten In-App-Käufe zur Entfernung der Werbung sind aktuell (noch) nicht verfügbar.

Block Jam! ist ein kostenloses Spiel, das ein nettes, aber kein neues Spielprinzip integriert und sich für ein schnelles Spiel in der Mittagspause oder in Bus & Bahn eignet. Block Jam! ist dabei nur in englischer Sprache verfügbar und funktioniert ab iOS 6.0 oder neuer.

Der Artikel Block Jam!: Tetris-ähnliches Spiel als Gratis-Download erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Google Drive verwaltet künftig auch auf Google+ gespeicherte Fotos

google-drive-fotos-headerGoogle+ scheint es nicht so recht zu schaffen. Dem sozialen Netzwerk des Suchmaschinenriesen blieb der große Durchbruch verweigert und es würde nicht wundern, wenn Google die Bemühungen diesbezüglich auf Dauer auch wieder einstellt. Als ersten Schritt in diese Richtung mag man vielleicht die Tatsache deuten, dass ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"iPhone 6c": Fotos zeigen neues Plastik-Gehäuse

iPhone 5c

Eine im Vergleich zum iPhone 5c leicht überarbeitete Geräte-Rückseite deutet die Neuauflage des Plastik-Modells an. Damit hätte Apple wieder ein "neues" 4-Zoll-iPhone im Programm.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Maps Connect nun auch in der Schweiz verfügbar

Als Ergänzung zum Kartenmaterial arbeitet Apple auch am Aufbau von Apple Maps Connect, über das Gewerbetreibende ihre Geschäft und Standorte eintragen und unkompliziert mit aktuellen Informationen versehen können. Zunächst nur in den USA verfügbar, hatte Apple in den vergangenen Monaten den Umfang unterstützter Länder stetig erweitert . So ist Maps Connect auch in einigen europäischen Ländern w...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Stellenanzeigen: Batterietechniker für iPhones gesucht

Apple bemüht sich seit Anfang März darum, sein Team für die Entwicklung der Batterietechnologie zu erweitern. Der klare Fokus liegt dabei auf den iOS-Geräten, wie aktuelle Stellenausschreibungen zeigen.

iphone6plus batterie

In diesem Monat sind auf der Website mindestens neun Ausschreibungen erschienen, die sich auf die Batterietechnik beziehen. Eine Anzeige sucht beispielsweise einen “Battery Hardware Manager”, eine andere einen “Battery Firmware Development Manager” und eine dritte einen “Battery Pack Engineering Manager”. Zu den Anwendungsgebieten zählen neben den iOS-Geräten aber auch die MacBooks.

Drei neue iPhone-Modelle im Herbst

Im Herbst werden neue Versionen des iPhone 6 erscheinen, zuletzt war von drei Modellen die Rede: ein iPhone 6S, ein 6S Plus und ein 6C. Dass Apple Experten sucht, ist nicht verwunderlich, Entwicklungsbedarf gibt es zweifellos. Die Batterielaufzeit ist eine der landläufigen Schwächen heutiger Smartphones, von diesem Problem ist nicht einmal Apple ausgenommen.

Ein Vorteil der aktuellen iPhone-Generation ist der zusätzliche Platz, den das vergrößerte Gerät bietet. Dabei stellt sich die Schwierigkeit, dass leistungsfähigere Hardware – ein schnellerer Prozessor, größerer Speicher, eine bessere Kamera – auch mehr Strom benötigt. So ist es immer eine Abwägung zwischen Leistungssteigerung und Batteriekapazität. Wenn die neuen Techniker Apple helfen, platzsparende Batterien zu entwickeln, kann die bisherige Erfolgsgeschichte im Herbst weiter geschrieben werden. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Eddy Cloud” kostenlos: Musik-App für eure Cloud-Speicher

ec-fDie Musik-Applikation Eddy Cloud ist üblicherweise für 4 Euro im Angebot, derzeit steht der Universal-Download jedoch kostenlos im App Store bereit. Eddy Cloud verbindet sich mit euren Cloud-Konten bei Dropbox, Google Drive, Yandex.Disk, OneDrive, Box oder eurem eigenen Web Dav-Server und kann anschließend alle Songs abspielen, die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Alle Jahre wieder: Erste Fotos sollen iPhone 6C zeigen

iPhone 5C

Kürzlich hatten wir schon davon berichtet, dass Apple angeblich einen Nachfolger des iPhone 5C plant, ein gemunkeltes iPhone 6C. Nun kursieren sogar schon Bilder im Web, welche die Rückseite des Gerätes zeigen sollen.

Neue Aufnahmen, veröffentlicht von Future Supplier, sind wohl der Startschuss der diesjährigen iPhone Leaks. Die Bilder sollen die Rückseite des “iPhone 6C” abbilden.

iphone-6c-rear-housing-1-1

Falls die Bilder echt sind, scheint es nur kleine optische Änderungen im Vergleich zum iPhone 5C zu geben. Das gesamte Gehäuse scheint etwas dicker geworden zu sein und aus dem normalen Blitz scheint ein vom iPhone 5S bekannter Dual-Blitz geworden zu sein. Die Kameraabdeckung ist nun ganz mit dem Gehäuse verschmolzen und auch ein paar Lautsprecher- und Mikrofon- Aussparungen sind dazugekommen.

iphone-6c-rear-housing-2

Fake oder Echt?

Diese Frage muss man sich natürlich stellen, auch wenn sie nicht klar beantwortet werden kann. Es könnte ein Prototyp-Modell von Apple jedoch auch komplett gefälscht sein. Leaks um diese Zeit sollte man jedoch sicherlich mit Vorsicht genießen. Wann ein potentielles iPhone 6C vorgestellt werden würde weiß man wiederum auch nicht.

Bisher gibt es lediglich Gerüchte, die ein 4 Zoll iPhone 6C mit vermutlich besserer Hardware-Power voraussagen.

Glaubt ihr, das Bild ist echt?

via, Bilder via

The post Alle Jahre wieder: Erste Fotos sollen iPhone 6C zeigen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

LEAK: Bilder des iPad Pro aufgetaucht?

ipadprodummy1

Es ist immer sehr schwer einzuschätzen, ob geleakte Bilder wirklich der Wahrheit entsprechen. Nun sind auf jeden Fall Bilder des vermeintlichen iPad Pro aufgetaucht und es lässt sich auf den Bildern ein neuer Anschluss erkennen, den man bisher noch nicht gesehen hat. Der Anschluss befindet sich an der Seite des iPad Pro und ist nicht mit einem Thunderbolt-Anschluss zu vergleichen, sondern hat eine gänzlich andere Form und befindet sich zusätzlich auch an der Seite des Tablets. Somit liegt die Vermutung nahe, dass es sich hierbei um einen komplett neuen Anschluss handeln muss.

USB-C?
Natürlich gehen die Vermutungen soweit, dass es sich hierbei um einen seitlichen USB-C Anschluss handelt, den Apple beim iPad Pro verbauen möchte, um eine einheitliche Geräteklasse zu bilden. Somit hätten das iPad Pro, das MacBook und wahrscheinlich auch bald das iPhone einen USB-C Anschluss und man würde damit wirklich viele Fliegen mit nur einem Anschluss schlagen. Dies sind natürlich nur Gerüchte, die noch nicht bewiesen sind, aber dennoch wäre es eine plausible Erklärung für den neuen Anschluss.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp schaltet Gratistelefonie in Deutschland langsam frei

Es scheint so als würde WhatsApp den Android Nutzern wieder langsam die kostenlose Telefonie-Funktion einräumen. Es gab bereits eine Testphase, in der ausgewählte Nutzer andere wiederum durch einen Anruf ebenfalls freischalten konnten. Wer daraufhin über das neue Telefonie-Feature verfügte, der bekam in der oberen Chatleiste einen blauen Telefonhörer angezeigt. Nach der Testphase verschwanden die Hörer wieder.

1427784969 WhatsApp schaltet Gratistelefonie in Deutschland langsam frei

Nun berichten Android-Nutzer, dass die kostenlose Telefonie-Funktion wohl langsam wieder freigeschaltet wird. Das Ganze passiert auch automatisch, ohne das man erst angerufen werden muss. Die kostenlose WhatsApp-Telefonie wird auch in Deutschland weiter ausgebaut. Auf eine Einladung müssen die Nutzer aktuellen Beobachtungen zufolge nicht mehr warten. Es ist davon auszugehen, dass iOS Nutzer ebenfalls bald wieder in den Genuss der Telefonie-Funktion kommen. Am Donnerstag erst äußerte sich der WhatsApp Co-Founder über neue Funktionen des beliebten Messengers.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Entwickler-Beta von OS X 10.10.3

Nur eine Woche nach der fünften Entwickler-Beta von OS X 10.10.3 hat Apple bereits die nächste Testversion (build 14D127a) des kommenden OS-X-Updates freigegeben. Entwickler und Beta-Tester erhalten mit der neuen Version keine neuen Features – stattdessen bittet Apple darum, insbesondere den Bereich WLAN und damit verbunden auch die Kompatibilität mit öffentlichen Hotspots auf Fehler zu überprü...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Interesse der Nutzer gestiegen

Gut drei Wochen vor dem Verkaufsstart der Apple Watch scheint das Interesse an der Uhr zumindest bei appgefahren-Lesern gestiegen zu sein.

Apple WatchDie Tage nach der letzten Keynote, auf der Apple wichtige Details zur Apple Watch verraten hat, haben mich stark an die Zeit der iPad-Vorstellung im Jahr 2010 erinnert. In der Community gab es selten so viele kritische Stimmen für ein Produkt, das noch gar nicht auf dem Markt erschienen ist. Zumindest bei appgefahren-Lesern scheinen sich die Wogen mittlerweile etwas geglättet zu haben.

Während direkt nach der Keynote noch 60 Prozent der Nutzer angaben, keine Apple Watch kaufen zu wollen, schließen mittlerweile nur noch 48 Prozent der appgefahren-Leser einen Kauf kategorisch aus. Bei 29 Prozent unserer Leser ist die Apple Watch bereits fest eingeplant, 23 Prozent denken noch über den Kauf nach.

Apple Watch ist extrem leicht und wertig

Im Hinblick auf die durchaus große Zahl der unentschlossenen Personen dürfte es wohl kaum ein Zufall sein, dass Apple die Apple Watch bereits zwei Wochen vor dem Verkaufsstart in seinen Apple Stores präsentiert. Ab nächster Woche Freitag könnt ihr die Apple Watch in einem der 14 deutschen Ladengeschäften genauer betrachten und mit einem Termin sogar selbst für 15 Minuten Anprobieren und euch beraten lassen.

Einige Details hat ein Entwickler bereits ausgeplaudert. Er wurde von Apple nach Sunnyvale in Kalifornien eingeladen und durfte seine Apps dort mit der Apple Watch testen. Zur Verfügung gestellt wurde eine Apple Watch Sport, die laut Angaben des Entwicklers nicht nur extrem leicht ist, sondern auch in keiner Weise billig wirkt. Das ganze Betriebssystem soll sehr flüssig laufen, selbst Details wie Handoff funktioniert bereits sehr zuverlässig.

Auch zum lange diskutierten Thema Akkulaufzeit hat sich der Entwickler geäußert: Obwohl er die Uhr einen ganzen Tag trug, Nachrichten verschickte und seine Apps testete, ging der Akku nicht leer. Immerhin das hat sich in der Vergangenheit bei Geräten wie etwa den MacBooks immer wieder bestätigt: Wenn Apple von 8, 12 oder eben 18 Stunden Akkulaufzeit spricht, dann wird dieser Wert auch tatsächlich erreicht.

Der Artikel Apple Watch: Interesse der Nutzer gestiegen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Arcade-Game “64 Bits”: Punkte, Wände, Chaos, Verzweiflung…

Ein wirklich anspruchsvolles Arcade-Game stammt von SquareOrb und hört auf den Namen 64 Bits (AppStore). Seit wenigen Tagen steht die Universal-App im AppStore zum kostenlosen Download bereit.

Am Anfang eines jeden Level – insgesamt soll das Spiel über 5000 Level bieten – seht ihr einen Haufen weißer Striche (= Wände) und Punkte. Dazwischen hat sich ein grüner Punkt verirrt, der “Held” des Spieles.
64 Bits iPhone iPad64 Bits iOS
Beim Start fliegen die Punkte kreuz und quer über den Bildschirm. Ziel ist es nun, den grünen Punkt auf dem Spielfeld zu halten, alle weißen Punkte aber hingegen auszusortieren, indem diese aus dem Bildschirm herausfliegen. Dafür könnt ihr per Taps die Wände aktivieren und deaktivieren, um entweder gegen sie prallende Punkte im Spiel zu halten oder durchzulassen.

Bereits das erste Level ist wahrlich nicht einfach, zahllose weitere können bei Gefallen folgen, in denen immer mehr Herausforderungen auf euch warten. Kommt ihr mal bei einem Level nicht weiter, könnt ihr dieses Überspringen, was euch aber einen eurer Skips kostet. Die gibt es wiederum gegen Münzen, die ihr in kleinen Mengen im Spiel sammelt oder per IAP erwerbt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nuzzel – Nachrichten, die mich (und meine Freunde) interessieren

Ich bin kein großer Freund von Nachrichten. Seit ich im Online-Marketing arbeite, wird mir immer bewusster, dass die meisten Nachrichten nur Panikmache sind. Schwarzmalerei. Sie bereiten den Konsumenten auf die nächste Werbung vor. Getreu dem Motto:  Schau mal hier, die Welt ist so grauenvoll, aber wir haben das etwas für Dich … einen neuen Fernsehen … dann brauchst Du gar nicht mehr vor die Tür zu gehen.

Die meisten Nachrichten sind negativ … und ich fühle mich schlecht. Nachrichten reißen aus meiner Sicht Wunden auf. Die Werbung bringt dann die passenden Produkte, um diese Wunden zu heilen. Ein Teufelskreis. Und überhaupt, wer legt denn bitte fest, was heute „Die News“ sind? Die Bildzeitung? Nein, Danke … Damit will ich nichts zu tun haben. Ich wähle lieber meine eigenen Nachrichten aus … mit ein wenig Hilfe von meinen Freunden.

Mit Nuzzel liest Du, was Deine Freunde aktuell beschäftigt

Ich weiß nicht mehr, wo ich zum ersten Mal von der „Rule of 5“ hörte, aber die Regel besagt, dass wir das Produkt unserer fünf engsten Freunde sind. Das gefällt mir. Ich lasse mich gerne von guten Freunden beeinflussen. Mit Nuzzel lese ich direkt, was meine besten Freunde im Moment beschäftigt … und da ich meine Freunde frei wähle, lasse ich meine Nachrichten lieber von ihnen bestimmen, als von einer unternehmerisch getriebenen Verlags- oder Sendeanstalt.

Im Moment lebe ich in den USA. Die meisten meiner Freunde sind in Europa. Wenn ich wissen will, was meine Freunde in der Heimat beschäftigt, reicht ein kurzer Blick in die App und ich bin auf dem Laufenden. Zum Glück sind die meisten meiner Freunde positiv gesinnte, glückliche Menschen … so kann ich die Horrorszenarien der Unruhestifter vermeiden und meinen Verstand rein halten.

Nuzzel ist schnell, einfach und kostenlos

NuzzelMit nur einem Klick ist die App installiert. Schnell mit Facebook oder Twitter verbinden und es kann losgehen. Auf einen Blick sehe ich, was die meisten meiner Freunde lesen, teilen und kommentieren. So bekomme ich im Handumdrehen einen guten Überblick und kann bei Bedarf tiefer in die Materie einsteigen. Auch ähnliche Nachrichten kann ich mit nur einem Klick aufrufen.

Nachrichten aus einer Hand … von meinen Freunden bestimmt und kostenlos. Besser kann ich mir das nicht vorstellen. Außerdem kann ich über Nuzzel teilen, was mich in den Vereinigten Staaten beschäftigt und was ich lese. Das sind in den meisten Fällen unabhängige Webseiten. Wenn ich nun will, kann ich noch einen News-Alarm einstellen. Die App verschickt auch Push-Nachrichten. So lege ich fest, dass ich sofort eine Nachricht haben möchte, wenn mindestens fünf meiner Freunde den gleichen Artikel empfehlen. Das Feature verwende ich jedoch nicht. Ich lese meine Nachrichten lieber, wann ich sie lesen möchte und nicht wenn mein Handy klingelt.

Für die spätere Lektüre kann ich die Empfehlungen auch bei Buffer, Pocket oder Instapaper speichern. Mit Nuzzel ist das “Auf dem Laufenden bleiben” einfacher denn je.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Parrot-Drohnen, Philips Hue, GoPros und mehr

headerAuch heute laufen bei Amazon wieder die täglichen Oster-Angebote, unten eine Auswahl der unserer Meinung nach interessantesten Artikel. Mit dabei ein Philips Hue Starter Kit (18 Uhr), zwei Parrot-Drohnen (14 und 18 Uhr), GoPro-Kameras (16:30 und 17 Uhr) sowie eine per App steuerbare LED-Kerze (18 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht sechste Beta von OS X Yosemite 10.10.3

Apple hat in der vergangenen Nacht, und damit exakt eine Woche nach der letzten Beta, eine neue Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.3 für alle registrierten Entwickler und die Teilnehmer am Public Beta Programm veröffentlicht. Die neue Buildnummer 14D127a deutet gegenüber der letzten Nummer (14D113) auf diverse Veränderungen oder Neuerungen hin. Generell sind diverse Neuerungen in OS X 10.10.3 enthalten. Markantestes Merkmal dürfte die neue Fotos-App sein, die nach der Veröffentlichung iPhoto und Aperture ablösen wird. Zudem liefert Apple mit dem Update diverse neue Emojis und weitere Verbesserungen des Systems aus. Die neue Beta kann auf Systemen, auf denen bereits OS X 10.10.3 läuft, wie gewohnt über den Update-Bereich des Mac AppStore geladen werden. Die finale Version könnte dann in gut einer Woche, passend zum Verkaufsstart des neuen 12" MacBook freigegeben werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Review: Ulysses 2.0 für iPad und Mac · Markdown Editor

Texteditoren gibt es wie Sand am Meer. Vielen davon, beispielsweise Scrivener oder BBEdit, sind mir persönlich viel zu komplex; andere, wie Apples TextEdit oder auch TextWrangler, wiederum zu limitiert.

Für mich als Blogger ist der gesunde Mittelweg entscheidend. Ich möchte mich ausschließlich auf den Text ohne große Stilelemente konzentrieren, hier und da mal einen Screenshot oder Link einfügen, das Geschriebene im Format XY exportieren und fertig. Mehr brauche ich in der Regel nicht. Gut, eine funktional identische mobile App, die nahtlos mit der Desktop-Version synchronisiert ist wünschenswert; ein hübsches und identisches Design beider Apps ebenso… Kurzum: Auftritt Ulysses

apps-ulysses

Die Mac-Version von Ulysses hatte ich vor gut zwei Jahren in einem Review schon ausführlicher beleuchtet und auch immer wieder über größere Updates berichtet.

Heute möchte ich einen umfassenden Blick auf die neu veröffentlichte Version 2.0 von Ulysses werfen. Mein Hauptaugenmerk wird dabei aber nicht auf der Mac-, sondern vielmehr der nagelneue iPad-Version liegen.

Ulysses 2.0 für den Mac

Mein altes Review und die beiden Update-Artikel im Hinterkopf ging es bei der Desktop-Version von Ulysses 2.0 hauptsächlich um kosmetische Dinge.

Bildschirmfoto 2015-03-27 um 11.16.35-minishadow

Neben einem neuen Icon und dem ersatzlosen Streichen der römischen Zahl III im Namen, wurde die App vor allem für OS X Yosemite optimiert. So ist Ulysses vom Design her nun deutlich flacher und durch die neu gestaltete Symbolleiste wesentlich aufgeräumter. Zudem wurden der Schnellexport und die Vorschau komplett überarbeitet.

Das wohl wichtigste neue Feature ist aber die vollständige Synchronisation der vorhandenen Bibliothek mit Ulysses für das iPad über die iCloud. Des Weiteren unterstützt die App Handoff, was ein nahtloses Springen zwischen verschiedenen Macs oder auch zur iPad-Version und zurück ermöglicht.

Ulysses 2.0 für das iPad

Bei Ulysses für das iPad handelt es sich um eine komplett neue App. Das Leipziger Entwicklerstudio The Soulmen hat zwar seit Ende 2011 mit Daedalus Touch eine iOS-(Universal-)App im Angebot. Diese hat aber nie das Niveau und den Komfort der Mac-App erreicht, so dass es im mobilen Bereich, vom irreführenden Namen einmal abgesehen, wirklich Zeit für etwas Neues wurde.

Wie Ulysses für den Mac ist auch Ulysses für das iPad kein WYSIWYG Editor. Es geht vielmehr darum einen Text ohne Formatierung mit oder ohne Zuhilfenahme der Auszeichnungssprache Markdown zu schreiben, Dokumente zusammenzufügen und abschließend zu exportieren. Dazu befinden sich alle Texte, konform zur Mac-Version, in einer einzigen Bibliothek. Es gibt also keinen Öffnen- oder Speichern unter-Dialog, die einzelne Dateien auf der Festplatte identifizieren kann.

Layout

Ulysses-Veteranen wird das dreispaltige Layout von der Mac-Version bekannt vorkommen: links findet man die Seitenleiste, in der Mitte die Liste einzelner Blätter und rechts den eigentlichen Editor.

01a-IMG_1050

Über die Seitenleiste kann man auf seine (von der Mac-Version synchronisierten) Dokumente in der iCloud zugreifen. Möchte man die iCloud nicht nutzen, wird hier die lokale Bibliothek auf dem iPad angezeigt.

Darüber hinaus kann man auch wieder externe Text- oder Markdown-Dokumente hinzufügen, was den Vorteil hat, dass gemachte Veränderungen direkt in die Originaldateien übernommen werden. Der Import kann aus dem iCloud-Drive oder Cloud-Diensten wie Box oder OneDrive erfolgen. Im Gegensatz zur Mac-Version von Ulysses wird Dropbox derzeit leider noch nicht unterstützt.

01b-IMG_1134

Neue Gruppen und Filter werden über das Plus-Zeichen in der Bibliotheksspalte hinzugefügt. Die Filter, die nichts anderes als intelligente Gruppen sind, lassen sich nach Text, Schlagworten (Tags) und Datum definieren.

IMG_1154 IMG_1157

Navigation

Das komplette Interface wird über Swipe-Gesten nach links und rechts gesteuert.

Auf diese Weise kann man die Seitenleiste sowie Blätterliste verstecken und hat so freien Blick auf das eigentliche Kernstück, den Editor, der sowohl im Quer- als auch Hochformat genutzt werden kann.

02a-IMG_1095

Neue Blätter werden in der Blätterliste über das Plus-Zeichen hinzugefügt. Hier hat man darüber hinaus die Möglichkeit Text- und Markdown-Dokumente aus dem iCloud-Drive oder anderen Cloud-Diensten (u.a. auch Dropbox) in seine Bibliothek zu importieren. Im Unterschied zu den weiter oben besprochenen externen Quellen muss man allerdings im Hinterkopf behalten, dass gemachte Veränderungen nicht (!!!) in der Originaldatei, sondern ausschließlich in der Schattenkopie in Ulysses gespeichert werden.

Wie von der Mac-Version gewohnt, kann man auch am iPad in der Blätterliste einzelne Blätter sortieren, favorisieren, duplizieren, kopieren, verschieben, teilen, löschen und exportieren. Auf dem iPad hat man allerdings die Einschränkung, dass man Dokumente nicht zusammenfügen kann (trennen funktioniert dahingegen) und die Sortierung ausschließlich manuell erfolgt. Eine automatische Sortierung nach Datum oder Name, wie in der Mac-Version möglich, ist vorerst nicht implementiert.

IMG_1159 02b2-IMG_1131

Knopfleiste

Das Schreiben erfolgt auch auf dem iPad im Editor auf Blättern. Diese Blätter, die beliebig viel Text enthalten können, sind mit klassischen Text-Dokumenten zu vergleichen, haben aber weder einen Titel, noch einen Dateinamen, woran man sich erst mal gewöhnen muss und was dem bibliotheksbasierten Aufbau der App geschuldet ist.

Interessant beim Editor ist auf jeden Fall die sogenannte Knopfleiste, eine zusätzliche Zeile über der normalen virtuellen Tastatur des iPads.

03a-IMG_1122

Die Zahl ganz links in der Knopfleiste gibt die Anzahl der bisher geschriebenen Zeichen auf dem aktuellen Blatt an.

Klickt man diese Zahl an, werden detailliertere Text-Statistiken, wie Anzahl der Wörter oder Sätze, angezeigt, deren Anzeige rechts in den Einstellungen weiter angepasst werden kann.

IMG_1152.PNG

Rechts neben dieser Zahl finden sich in der Knopfleiste die sogenannten Ulysses-Markup-Knöpfe.

Diese Markup-Knöpfe sind in logische Gruppen, wie Überschriften, Listen, Text-Formatierungen, Tabstop etc. unterteilt und bieten sehr schnellen Zugriff auf alle notwendigen Definitionen, die man zum Gestalten eines Textes mit Markdown benötigt.

03b-IMG_1114 03c-IMG_1115 03d-IMG_1116 03e-IMG_1117 03f-IMG_1118 03g-IMG_1119 03h-IMG_1120

An der Formatierung des Textes ändert sich aber trotz des Einfügens von Überschriften, Fettschrift, Kommentaren, Fußnoten oder zitiertem Text wenig bis nichts. Das ist durchaus gewollt, denn Ulysses versucht trotz Formatierungen den Schreibfluss nicht zu stören.

Die App setzt, wie im folgenden Screenshot zu sehen, farbige Blasen, sogenannte minimale Markups ein, um bestimmten Textpassagen eine Definition (und keine Formatierung) zuzuweisen.

IMG_1161

So sieht man im Screenshot beispielsweise, wie Ulysses mit Anmerkungen (gelb), eingebetteten Medien (pink), Kommentaren (in ++ Zeichen), Fußnoten (grau) oder Links (blau) umgeht.

All diese Dinge werden im Text nicht formatiert angezeigt. Stattdessen sieht man nur die minimale Markups, die für ein Bild, Link etc. stehen. Erst ein Doppelklick auf dieses Tag bringt weitere Informationen zum Vorschein.

IMG_1150.PNG

Das vorletzte Symbol der Knopfleiste, die Lupe, dient zum Durchsuchen des aktuellen Blattes. Auch hier lassen sich, dieses Mal auf der linken Seite, Einstellungen treffen und sogar Text ersetzen.

Leider ist diese Suche auf ein einzelnes Blatt begrenzt. Eine von der Mac-Version gewohnte globale Suche über alle Blätter einer Gruppe ist derzeit noch nicht möglich.

04c-IMG_1126

Am rechten Rand der Knopfleiste befindet sich eine Büroklammer (nein, nicht Clippy).

Hier kann man seinen Texten beliebige Inhalte wie Bilder, Notizen oder Schlagworte hinzufügen. Gerade die Schlagworte sind recht praktisch, da man mit ihnen die anfangs angesprochenen intelligenten Filter in der Bibliothek einrichten kann, die nach diesen Schlagworten Ausschau halten.

IMG_1148

Minimiert man die Tastatur, rückt die Knopfleiste an den unteren Bildschirmrand. Daraufhin erscheint ein Knopf für die Auswahl der Markdown-Sprachen, die jederzeit gewechselt werden können.

Wie Ulysses auf dem Mac unterstützt auch die iPad-Version Markdown XL, Textile’d, Minimark und Markdown.

04a-IMG_1123

Export

Der Export ist in der Regel der letzte Schritt, den ich vor der Veröffentlichung eines Artikels gehe.

Für den Export des aktuellen Blattes, genügt ein Klick auf das Export-Icon in der Navigationsleiste. Möchte man mehrere Blätter gleichzeitig exportieren, muss man die Blätterliste editieren, die Blätter auswählen und den Export-Knopf drücken.

IMG_1163

Anschließend landet man in der Exportansicht, die einen Export in Plain Text, HTML, ePub, PDF und RTF zulässt.

An dieser Stelle formatiert Ulysses den reinen Text anhand der definierten minimalen Markups. So werden hier erstmalig Überschriften, Bilder, Fußnoten, Links etc. sichtbar angezeigt und passend zum exportierten Format semantisch korrekt übersetzt.

06a-IMG_1108

Zu jedem der exportierbaren Formate hat man zudem die Möglichkeit den Stil und formatspezifische Dinge wie Papierformat (PDF), Metadaten und Cover (ePub) oder Kompatibilität (RTF) anzupassen.

Ulysses bietet out-of-the-box für jedes Exportformat schon ein paar Stile an. Konform zu Mac-Version kann man aber auch neue Exportvorlagen aus der Ulysses Style Exchange herunterladen.

06c-IMG_1140 IMG_1164

Teilen und Öffnen in

Hat man den gewünschten Stil und das Exportformat ausgewählt, kann man sein Dokument über den Open-In-Knopf an einen anderen Editor zum Weiterbearbeiten oder direkt in die Cloud zum Speichern senden. Über den Share-Knopf kann man den (HTML-)Text in die Zwischenablage kopieren, per E-Mail versenden oder exportieren.

Die hier zu sehenden Optionen sehen bei jedem Nutzer anders aus, da sie vom Exportformat und den auf dem iPad installierten Apps abhängig sind.

07c-IMG_1143 IMG_1166

Ich für meinen Teil exportiere Texte zu 99,9%.

An dieser Stelle wählt man einfach den Speicherort aus und kann von dort weiterarbeiten.

07b-IMG_1146

Einstellungen

Die Einstellungen sind relativ übersichtlich.

So kann man neben der Schriftart auch am Layout und Einstellungen für den Editor (Gesten, Autokorrektur u.s.w.) schrauben. Auch ein Dark Mode zur Schonung der Augen ist integriert.

05a-IMG_1101 05b-IMG_1102

Interessant sind meiner Meinung nach wieder die Themes. Man kann nämlich, wie auch in der Mac-Version, andere als die vorgegebenen vier eingebauten Themes zur App hinzufügen.

Wie schon bei den Exportformaten lohnt sich also ein Blick auf die Ulysses Style Exchange Webseite.

05c-IMG_1103 05d-IMG_1105

Preise und Verfügbarkeit

Ulysses 2.0 für das iPad kostet 19,99 Euro und setzt iOS 8 zur Installation voraus. Eine kostenlose Lite-Version wird leider nicht angeboten.

Ulysses for iPad (AppStore Link) Ulysses for iPad
Hersteller: The Soulmen GbR
Freigabe: 4+
Preis: 19,99 € Download
Ulysses – Texteditor (AppStore Link) Ulysses – Texteditor
Hersteller: The Soulmen GbR
Freigabe: 4+
Preis: 44,99 € Download

Ulysses 2.0 für den Mac ist für Bestandskunden ein kostenloses Upgrade. Neukunden müssen derzeit 44,99 Euro zahlen. Zur Installation wird durch die neuen Features und der Version für das iPad nun zwingend OS X Yosemite vorausgesetzt.

Skeptiker greifen, wie üblich, zu kostenlosen Testversion.

FAZIT

Ich muss sagen, dass ich vom Gesamtpaket, dass The Soulmen mit Ulysses bieten, wirklich extrem begeistert bin.

Das Aussehen und die Funktionen der Mac-Version sind bis auf ganz wenige Ausnahmen1 1:1 auf das iPad portiert worden. Sogar die Tastaturkürzel sind identisch, sofern man auf dem iPad eine externe Tastatur nutzt.

Es ist natürlich auch klar, dass dieses Gesamtpaket mit derzeit knapp 65 Euro nicht gerade günstig ist. Ich kann aber ruhigen Gewissens sagen, dass sich dieser Preis für Schriftsteller, Journalisten, Blogger oder Personen, die einfach nur viel und gerne Texte schreiben, definitiv lohnt. Man bekommt eine qualitativ sehr hochwertige Software geliefert, die, so zumindest mein Gefühl, mit jedem Update noch besser wird.

Apropos Update: wenn ich (als Blogger) einen Wunsch frei hätte, dann wünschte ich mir für eine zukünftige Version von Ulysses die Möglichkeit direkt ins WordPress zu publizieren. Das kann die Konkurrenz2 doch auch ;)

aptgetupdateDE Wertung: (10/10)

    Definition von Schreibzielen, Blätter zusammenfügen, eigene Stile erstellen, erstellen von Bookmarks zur besseren Textnavigation, Typewriter Scrolling, Smart Paste, globale Suche, Sortierung der Blätter nach Datum oder Name, Import von RTF- und HTML-Dateien, Versionierung, deutsche Lokalisierung (um vielleicht die wichtigsten Punkte zu nennen) Byword
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jay Z verbündet sich mit anderen Musikern für Streaming-Dienst Tidal

Jay Z verbündet sich mit anderen Musikern für Streaming-Dienst Tidal

Rapmogul Jay Z hat schon mit Musiklabels, Kleidungsmarken und zuletzt Champagner von sich reden gemacht – nun greift er mit Stars wie Madonna an seiner Seite Spotify und andere Musik-Flatrates an.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tomb Raider Underworld nur 4,99 Euro, neues Mac-Bundle für 37 Euro

Für den Mac haben wir gleich zwei Empfehlungen – ein neues Spiel und ein günstiges Bundle.

Tomb Raider Underworld

Neue Spiele für den Mac sind meistens im Vergleich zu iOS-Apps sehr kostenintensiv. Tomb Raider Underworld (Mac Store-Link), das jetzt schon seit 2012 im Mac App Store zum Download bereit liegt, wird aktuell für nur 4,99 Euro statt 19,99 Euro angeboten. Der Download verlangt 7,06 GB freien Speicher und mindestens OS X 10.6.8 oder neuer.

Das Spiel wurde sogar erstmals Anfang 2009 für PC, Playstation und Xbox veröffentlicht. Mit Lara Croft bestreitet man das Abenteuer, um eine versunkene Welt tief unter der arktischen See zu finden. Natürlich ist Lara nicht die Einzige, die sich auf die Suche macht. Ein Gegenspieler möchte ebenfalls der Erste sein, doch mit Verstand, Mut und den Fähigkeiten von Lara, sollte man vor seinen Gegnern das Ziel erreichen.

Auf dem Weg dorthin gilt es verborgene Reliquien zu finden, mit der sich die eigene Gesundheit aufbessern lässt. Zudem sind auch viele wertvolle Schätze versteckt, mit denen man beispielweise Szenen-Bücher freischalten kann. Im Schnitt gibt es hier gute vier von fünf Sterne. Achtet vor dem Download bitte auf die Systemanforderungen.

The Spring Mac-Bundle mit 9 Mac-Apps

In dem neusten Mac-Bundle gibt es ingesamt neun Mac-Apps für nur umgerechnet 37 Euro. Der Kauf lohnt sich meistens schon bei Interesse an einer App – je nach Preis. Bezahlen könnt ihr ganz einfach per PayPal oder Kreditkarte.

spring mac bundle

RapidWeaver: Mit diesem Tool von Realmac Software, bekannt für die Todo-Liste Clear, könnt ihr im Handumdrehen eigene Webseiten erstellen. Mit über 45 Vorlagen und 11 Seiten-Typen könnt ihr ohne HTML-Wissen eine Webseite kreieren. Kostet sonst 90 Euro.

Typed: Typed ist einer der besten Markdown-Editoren für den Mac. Das Design beschränkt sich auf die wichtigsten Funktionen, zudem lassen sich die Wörter automatisch zählen, Shortcuts verwenden oder den Text per HTML exportieren. Kostet sonst 20 Euro.

Mac Data Recovery Guru: Ihr habt Daten gelöscht, die ihr eigentlich gar nicht löschen wolltet? Mit Mac Data Recovery habt ihr die Möglichkeit gelöschte Daten oder Dateien auf beschädigten Speichermedien wiederherzustellen. Kostet sonst 80 Euro.

Candy Apple: Candy Apple könnte man als erweiterten Grafik-Editor beschreiben. Es handelt sich um ein Bildbearbeitungsprogramm, das schlanker als Pixelmator aber funktionaler als Apples Vorschau-App ist. Unterstützt werden Vektoren, das SVG-Format, Filter, Ebenen und mehr. Kostet sonst 30 Euro.

LaunchBar: LaunchBar ist eine erweiterte Suche für den Mac. Ihr könnt nicht nur alle lokal abgelegte Daten suchen, sondern auch direkt bei Wikipedia stöbern oder eine Google-Suche starten. Kostet sonst 30 Euro.

TotalSpaces 2: Dieses Programm ist ein Desktop-Manager, der die sogenannten “Grid Spaces” zurück bringt. So könnt ihr mehrere Schreibtische noch einfacher verwalten. Kostet sonst 18 Euro.

Net Spot Pro: Euer WLAN ist nicht zuverlässig? Mit Net Spot Pro könnt ihr eure Verbindung untersuchen und verbessern. Kostet sonst 149 Euro.

Intensify: Mit Intensify könnt ihr Bilder bearbeiten und verbessern. Mit über 70 Vorlagen könnt ihr die Bilder aufwerten und mit verschiedenen Algorithmen automatisch optimieren. Kostet sonst 15 Euro.

Narrator: Narrator ist ein Tool, das ähnlich wie Siri funktioniert – zumindest die Diktierfunktion. Mit Narrator könnt ihr nämlich Text einfach, unkompliziert und zuverlässig einsprechen. Kostet sonst 30 Euro.

Der Artikel Tomb Raider Underworld nur 4,99 Euro, neues Mac-Bundle für 37 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

US-Gesundheitsbehörde: Apple Watch ist kein Diagnosegerät, sondern ein Wellnessprodukt

Anbieter von Geräten, die wie die Apple Watch auch Fitness- und Gesundheitsdaten sammeln, fallen so lange nicht unter die Jurisdiktion der US-Gesundheitsbehörde, wie sie keine echte Gesundheitsdiagnose erstellen. Mit anderen Worten: Die Geräte können Daten aufzeichnen und sie anzeigen, aber sie dürfen keine ärztlichen Urteile fällen. Dies gab ein Vertreter der U.S. Food and Drug Administration (FDA) am Montag bekannt.

biodaten

Im Januar hatte die Behörde Richtlinien zur Definition von medizinischen Geräten veröffentlicht. Diese Definition zielte auch darauf, Wellnessgeräte klar von medizinischen zu trennen. Apple hatte sich seinerseits wiederholt mit der FDA getroffen, um sicherzustellen, dass die Apple Watch alle gesetzlichen Vorgaben erfüllt. Schon nach der Veröffentlichung von iOS 8 hatte die Gesundheitsbehörde bestätigt, dass sich Apple um Gesetzeskonformität bemühe – und zwar schon vor etwaigen Produkteinführungen, um zu vermeiden, im Nachhinein nachbessern zu müssen.

Durch die klare Trennung von Wellness und Medizin wird den Geräteanbietern auch vorgeschrieben, was sie bei der Vermarktung ihrer Produkte versprechen können und was nicht: So dürfen sie ihre Kunden mit Hilfestellung zu Sexualfunktionen, Übergewicht, Selbstbewusstsein und Fitness locken. Verboten ist ihnen aber, den Geräten Diagnosefähigkeiten zuzuschreiben – zum Beispiel Brustkrebs zu erkennen und ähnliches. Wenn sie das tun, dann hat die FDA ein Wort mitzureden, sprich: Es gelten härtere Standards, was für die Anbieter sicher mit höheren Kosten verbunden wäre. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac-Tipp: Videokonvertierung und -verwaltung mit WALTR und iFlicks 2

iflicks-iconAm heutigen Dienstag wollen wir euch zwei vorübergehend preisreduzierte Videotools für den Mac vorstellen: WALTR und iFlicks 2. WALTR haben wir hier schon mehrfach erwähnt, die Software erlaubt es, schnell und unkompliziert Videodateien für iOS-Geräte zu konvertieren und auf diese zu übertragen. Konkret läuft das ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wimmelburg: Ravensburgers Kinder-Spiel für nur 99 Cent

Am frühen Morgen haben wir einen Spiele-Tipp für die etwas jüngere Generation.

WimmelburgWir starten heute mit einem reduzierten Download in den Tag. Wimmelburg (iPhone/iPad) kostet sonst bis zu 2,99 Euro und wird aktuell für nur 99 Cent angeboten, ist 169 Euro MB groß und für die neusten Geräte optimiert.

Die Wimmelburg-App hält insbesondere für kleinere Kinder im Alter zwischen zwei und sechs Jahren, die noch nicht lesen oder schreiben können, eine Kulisse einer großen Burg bereit, in der sich nicht nur umgeschaut, sondern auch mit über 50 verschiedenen Charakteren interagiert werden kann. Die kindgerechte Steuerung erfolgt ganz einfach über das Antippen der jeweiligen Figuren, Wischgesten nach links, rechts, oben oder unten, um die Ansicht zu verändern, oder auch der Pinch-to-Zoom-Geste, um sich einen besseren Überblick verschaffen zu können.

Wimmelburg bietet tolle Animationen & Sound

Die handgezeichneten 2D-Illustrationen sehen wirklich klasse aus und sind hintereinander gestaffelt, die sich so zu einer dreidimensionalen “Bühne” mit einer dynamisch mitbewegenden Perspektive auffächern. So erleben die Kinder unter anderem Mägde beim neusten Tratsch, Knappen, die bei einer Berührung mit Holzschwertern üben, oder Wachen, die eher ungeschickt mit Pfeil und Bogen schießen. Witzigerweise findet man sogar einen pinkelnden Hund und auch einen betrunkenen Mönch, der seinen Rausch ausschläft und beim Antippen rülpst.

Neben den toll gemachten Grafiken kann auch die Soundklisse mit ihrem Witz und Charme überzeugen. Beim Antippen der Figuren gibt es immer wieder Töne, die selbst Erwachsenen teils ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Etwas schade finden wir lediglich, dass Wimmelburg durchaus ein paar mehr Animationen und interaktive Elemente beinhalten könnte, da bieten andere Apps durchaus mehr Umfang, auch wenn Wimmelburg mittlerweile vier kleine Mini-Spiele erhalten hat.

Aufgrund der aktuellen Rabatt-Aktion ist Wimmelburg auf jeden Fall ein Blick wert. Die Bewertungen belaufen sich im Schnitt auf gute vier von fünf Sterne. Wie lange die Aktion noch gültig ist, können wir euch nicht sagen.

Der Artikel Wimmelburg: Ravensburgers Kinder-Spiel für nur 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aus der ZDF-Mediathek: Rivalen – Bill Gates und Steve Jobs

Leser Michael weist uns zur Stunde auf einen Beitrag in der ZDF-Mediathek hin, den wir gerne an euch weiterleiten.

Rivalen: Bill Gates und Steve Jobs
Bill Gates und Steve Jobs haben mit dem Kampf zwischen PC und Mac nicht mehr und nicht weniger als Computer-Geschichte geschrieben. Beide haben maßgeblich zur Digitalen Revolution beigetragen.

Es sind zwar keine Neuigkeiten in der 45-minütigen Dokumentation eingebaut, für die Erinnerung oder Aufarbeitung der frühen Anfängen ist die Produktion aber allemal einen Klick wert. Wer sich die Zeit nehmen möchte, kann sie in der ZDF-Mediathek hier anschauen. Danke Michael!

1427757458 Aus der ZDF Mediathek: Rivalen Bill Gates und Steve Jobs

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Worzel Gummidge” von Bulkypix: langweiliger Endless-Runner mit einer Vogelscheuche

Das zweite von Bulkypix in der vergangenen Woche veröffentlichte Spil ist Worzel Gummidge (AppStore), das ihr als Universal-App kostenlos und IAP-sowie werbefinanziert aus dem AppStore laden könnt.

Basierend auf einer Kinderbuchreihe rennt ihr in diesem Endless-Runner mit einer Vogelscheuche durch ein endloses Feld. Über horizontale Wischer könnt ihr auf drei Spuren wechseln, per vertikaler Wischer wird gesprungen und unter Hindernissen hindurchgerollt.
Worzel Gummidge iPhone iPadWorzel Gummidge iOS
Dabei ist es als Vogelscheuche natürlich eure Aufgabe, Vögel zu vertreiben, die bei ihrer Flucht Münzen hinterlassen. Diese könnt ihr einsammeln und euch verschiedene PowerUps und Kostüme kaufen oder euch mit ihnen reanimieren. Beendet ist ein Lauf, wenn ihr gegen ein Hindernis prallt oder euch die Energie, die ihr über einzusammelnde Getreidebündel wieder ein Stück aufladen könnt, alle ist. Offengestanden: langweilig…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D NAND: SSD-Speicher werden schneller, günstiger und grösser

Intel und Micron haben mit «3D NAND» eine Technologie vorgestellt, welche die «SSD» Flash-Speicher noch attraktiver machen wird. Die Hersteller versprechen noch schnellere Speichermodule, die mehr Daten aufnehmen können und zudem noch kostengünstiger sein sollen.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro könnte über zusätzlichen USB-C oder Lightning-Anschluss verfügen

Nachdem gestern Abend bereits eine vermeintliche Rückseitenschale für das gemunkelte iPhone 6c aufgetaucht war, zog in der Nacht das ebenfalls bereits seit einiger Zeit in der Gerüchteküche gehandelte iPad Pro nach. Die Quelle hierfür ist offenbar die chinesische Microblogging-Seite Sina Weibo (via MacRumors) und auf den Fotos dürfte ein Dummy zu sehen sein, den Hüllen-Hersteller für die Fertigung ihre Produkte verwenden. Zu sehen sind diverse bereits in der Vergangenheit vermutete Funktionen und Merkmale. Auf der Rückseite ist eine Kamera mit Lichtsensor und Mikrofon zu sehen und an der Oberseite ein zusätzlicher Lautsprecher neben dem Kopfhöreranschluss, der auf Stereo-Sound hindeuten könnte.

Die spannendste Frage bleibt jedoch, um was genau es sich bei dem zusätzlichen Anschluss an der Längsseite des Geräts handeln könnte. Momentan werden hierfür zwei Möglichkeiten gehandelt. Zum einen könnte es sich um einen zusätzlichen Lightning-Anschluss handeln, zum anderen auch um einen neuartigen USB-C Port, wie ihn Apple erst kürzlich bei seinem neuen 12" MacBook vorgestellt hat. Bereits in der Vergangenheit wurde darüber spekuliert, dass das iPad Pro auch den Anschluss von Maus und Tastatur gestatten könnte.

Vom Design her dürfte sich das iPad Pro am aktuellen iPad Air orientieren. Im Inneren dürfte ein A8X-Prozessor das 12,9"-Display befeuern und von 2 GB RAM und Touch ID unterstützt werden. Auch ein optionaler Eingabestift stand zuletzt im Raum. Erwartet werden kann das iPad Pro wohl vermutlich gemeinsam mit dem traditionellen iPad-Update im Oktober.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eddy Cloud Music Pro

Es ist der Zeit, Wolke kennenzulernen. 

Wolke ist ein kleiner aber sehr fähiger Cloud-Player. Diese App kann Ihre Lieblingsmusik direkt von Dropbox, Google Drive, Yandex.Disk, Web Dav, OneDrive, Box und anderen Cloud-Speichern abspielen. Sie haben auch die Möglichkeit, Musik und Hörbücher herunterzuladen, um offline auf sie zuzugreifen. 

Wolke ist auch ein vollständiger Datei-Manager. Alle Dateien können beliebig kopiert und verschoben werden. 
Mit Wolke können Sie Wiedergabelisten erstellen, in denen Dateien aus lokalen Ordnern, Cloud-Speichern oder ihrer Medienbibliothek zusammengeführt werden. 

Wolke liebt Ihre Musik: 

Abspielen von:
- mp3, aac, m4a, aiff und m4r-Dateien
- Wiedergabe fortsetzen und zufällige Wiedergabe
- Airplay-Unterstützung

Downloaden

- Musik kann für Offline-Wiedergabe heruntergeladen werden

Verwalten

- Dateien können kopiert, verschoben, umbenannt oder zwischen Cloud-Speichern übertragen werden
- neue Listen für die offline-Wiedergabe von Cloud-Musik können schnell und einfach erstellt werden

Verwalten

- Dateien können kopiert, verschoben, umbenannt oder zwischen Cloud-Speichern übertragen werden
- neue Listen für Cloud-Musik können schnell und einfach erstellt werden (again, the exact meaning is not clear here)

Geniessen

- hochwertige Albumcover

Suchen

- das gewünschte Musikstück kann einfach in der Bibliothek gesucht werden

* Beachten Sie, dass die App keine drm-gesperrte und im iTunes Store gekaufte Dateien abspielen kann

** GoogleMusic wird in der App nicht unterstützt

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Vorabversion von OS X Yosemite 10.10.3 für Entwickler freigegeben

os-x-update-iconNeue Woche, neue Beta. Apple hat letzte Nacht die fünfte Vorabversion von OS X 10.10.3 für Entwickler und Teilnehmer am öffentlichen Apple-Betaprogramm freigegeben. Die Version mit Build-Nummer 14D127a verbessert laut Apple erneut die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit des Systems. Mit der mittlerweile fünften Vorabversion rückt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook Messenger mit Update: Apps, Apps, Apps!

Facebook versteht den Messenger nicht mehr nur als Messenger. Das hat Mark Zuckerberg auf der F8 Entwickler-Konferenz bekannt gegeben. Das nächtliche Update setzt dieses Vorhaben nun in die Tat um.

Im Messenger könnt ihr in der Leiste oberhalb der Tastatur mit einem Fingertipp auf die drei Punkte eine Liste mit allen kompatiblen Apps anzeigen. Die Liste ist nicht geordnet, nicht sonderlich sortiert – einfach nur eine Liste. Von hier aus lassen sich die Anwendungen im Store ansteuern und herunterladen. Später finden sich in dieser Liste auch Apps, die ihr schon installiert habt – von hier aus lassen sich diese nämlich auch ausführen.

Die Bandbreite ist noch überschaubar. Ein paar GIF-Apps, ein bisschen was mit Foto- und Videobearbeitung und Sounds. Schaut am besten selbst mal rein. Sicher ist nur, dass Facebook den “Store” nicht bei einer Auflistung belassen wird, denn es werden noch zahlreiche Apps dazu kommen.

Messenger
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue OS X 10.10.3 Beta, Quartalszahlen am 27. April

Apple hat eine neue Vorabversion von OS X 10.10.3 veröffentlicht. Build-Nr. 14D127 ist kurz vorm Start für alle User erschienen.

Diese Version für Entwickler und Public-Beta-Tester bereitet den Boden für den öffentlichen Start von 10.10.3, der in den ersten April-Tagen erwartet wird. Erneut geht es in dieser Vorabversion um letzte Fehlerbehebungen. OS X 10.10.3 liefert dann die “Fotos”-App, neue Emojis und eine Entwickler-Schnittstelle für Force Touch aus.

Yosemite Wallpaper 3

Termin für Quartalszahlen

Neben der neuen Pre-Version von 10.10.3 hat Apple auch den Tag für die nächste Quartalskonferenz genannt. Am 27. April gibt es nach Börsenschluss die Zahlen für das erste Kalender-Quartal (Januar bis März) bzw. Apples zweites Finanzquartal. Anschließend gibt es wie immer den obligatorischen Conference Call. Hier beantworten Apples Verantwortliche die Fragen der Analysten. iTopnews berichtet an diesem Abend dann gewohnt aktuell.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ZeroLemon SolarJuice 10000mAh Battery for $26

Major Battery Power. One Slim, Lightweight Portable Charger w/ Solar Panel.
Expires April 30, 2015 23:59 PST
Buy now and get 47% off



KEY FEATURES

Power up your gadgets in the most unexpected places with the extremely compact SolarJuice battery pack. SolarJuice charges up at home like your average battery pack, but also lets you add extra juice on-the-go using its built-in solar panel--so you'll never be left unplugged from the digital world. 4.5 Stars on Amazon!
    Simultaneously charges 3 devices at once Rain-resistant, shockproof & environmentally friendly Anti-explosion, lightweight, compact & reliable Includes a top grade-A cell, built-in 10000mAh lithium polymer battery Comprised of 3 total outputs: 2A fast-charging for mobile devices + 1A charging for smartphones Allows casual solar charging via a powerful 1.2W monocrystalline solar panel Boasts an ultra-long battery life; recharge the SolarJuice 1000+ times Use in the dark w/ built-in LED flashlight

COMPATIBILITY

    Most USB-compatible devices

PRODUCT SPECS

    Battery capacity: 10000mAh Dimension: 5.75"L × 3.12" W × 0.74"H Note: do not use in over-heated places; may cause battery to swell
Includes:
    10000mAh Battery Pack Micro-USB charging cable Instruction card w/ 180-day ZeroLemon Guarantee

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US only Shipping lead time: 3-4 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hand Shadow Guide

Beste Handschatten Anleitung im App Store!

Spielen Sie mit Ihren Kindern.

- 100 Tierhandschatten
- 8 zusätzliche menschliche Gesicht Hand Schatten
- Überspielen von Tieren
- Bewahren Sie Display-Unterstützung

Download @
App Store
Entwickler: zhong zhang
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Magic 50% off today

Magic
Magic is an image enhancing app that brightens luminosity, boosts vibrancy of colors, & reduces small imperfections (such as wrinkles, scars, spots & noise) in photos. Nearly all of the options are based upon traditional processes fused with cutting edge technology. An advantage of this process is the ability to enhance nearly all photos, from portraits, landscapes, still life to macro. Even if this process has been applied sparingly, photos will look and feel better.

More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macgo Blu-ray Player 50% off today

Macgo Blu-ray Player

Blu-ray Player is the first universal media player for Mac and PC in the world. It can play Blu-ray discs or its ISO files not only on Mac or PC, but also on iPhone/iPad/iPod touch. It supports all media formats for movies, videos, audio, music, and photos. It has multi-language support, and has a user-friendly interface. After adding DTS 5.1 into it, Blu-ray Player brings you the most popular Blu-ray HD video entertainment on your Mac.

The first Blu-ray player software supporting Mac... Mac Blu-ray player, the world's first Blu-ray player software for Apple Mac, is the unique Blu-ray media player that supports both Mac and Windows systems. All Blu-ray Disc, Blu-ray files, and Blu-ray folders (BDMV folders) can be perfectly played on MacBook Pro, Air, Mac mini, iMac, Mac Pro with OS X 10.5 to 10.9 Mavericks, as well as Windows 8 / 7 / XP / Vista by Mac Blu-ray player software. With this fabulous Mac Blu-ray Player software you can easily have a HD Blu-ray entertainment on your Mac or PC.

Splendid Blu-ray/DVD enjoyment... Super high technology makes the Mac Blu-ray Player successfully play any commercial Blu-ray Disc / DVD released in multiple regions. With ultrafast loading and super high quality, the Mac Blu-ray Player gives you a fantastic UHD Blu-ray / DVD experience on Mac OS X 10.5 or higher systems like Mac OS X Mavericks. Also, this professional Blu-ray / DVD player is able to support Blu-ray Disc and DVD menu, which makes it very convenient for you to play movie or choose settings, like subtitles, audio tracks, title, etc.

Outstanding universal performance and all media formats supported... Mac Blu-ray Player is a kind of universal media player software by which all kinds of media formats like movies, videos, audios, music and photos can be played. Apart from Blu-ray Disc, Blur-ray ISO files, and BDMV folders, Mac Blu-ray Player can also play DVD, VideoCD, MOV, MKV, AVI, FLV, WMV, MP4, MPEG, RMVB, MP3, WMA, AAC, AC3, etc. With the arrival of Mac Blu-ray Player software, Mac users and fans are currently able to enjoy Blu-ray with high quality and fantasitic experience on their Mac desktops and laptops.

Support playback of Blu-ray or DVD movies in ISO image format... Mac Blu-ray player is a professional Blu-ray & DVD media player for Mac and PC with advanced media technology. It not only plays Blu-ray or DVD discs but also Blu-ray or DVD ISO files and folders on Mac and PC as a Blu-ray ISO player. If there is a Blu-ray or DVD ISO file in your computer, just open the Mac Blu-ray Player software and click on the "Open file" button. An interface will then pop up, where you can select the Blu-ray or DVD ISO file you want to watch and playback will start immediately. It is easy to understand and use, even a novice can do it!

Powerful High-Definition video player and hardware acceleration available... The uniqueness of this tool doesn't end with the fact that it is the very first Blu-ray player for Mac. Mac Blu-ray Player can directly play Blu-ray and DVD movie without any quality loss. It outputs video at up to 1080p high-definition quality without loss of data and frame, and allows full preservation of all audio tracks (like DTS HD Master Audio, Dolby TrueHD Audio, etc.), subs streams, chapter markers and videos. Also, it supports NVIDIA's CUDA acceleration technology. Despite the complex codecs and hardware acceleration techniques working in the background, we have made the simplest and most convenient front for users.

DTS5.1- leading super high quality of stereo output... It is well known that DTS5.1 provides super high quality of stereo output, and Mac Blu-ray Player software supports DTS5.1 for Mac. This is the first ever program to do that. With DTS5.1 audio system, Mac Blu-ray Player provides the best-in-class audio output for Mac or PC, and lets you enjoy fantastic home cinema (theater) entertainment.

Support Blu-ray on iPhone/iPad/iPod touch... Since the release of the newly upgraded 2 serial versions, Mac Blu-ray Player has added the amazing AirX function, which makes Blu-ray media playable on iOS devices, such as iPhone, iPad, iPad mini, and iPod touch (iTouch). With fast loading speed and easy operation, you can easily and directly have Blu-ray media fun on your iPhone/iPad/iPad mini/iPod touch by Airx TV, as long as your computer and your iOS device are connected at the same Wi-Fi environment. Note: It is incompatible with iOS 6.0+ now, but we will solve it soon.

Share movie or video information with friends anywhere and anytime... Mac Blu-ray Player is the best all-in-one Blu-ray player for Mac. With full features and functions, it provides an easy and comfortable media enjoyment for all users. Another distinctive feature of this versatile Blu-ray player software is its "Share" function, by which you can directly recommend the movie you like or share your reviews with all of your friends on FaceBook or Twitter anywhere and anytime.



More information

You have less than 4 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

myPostcard

Aktion zum Kennenlernen, jede Postkarte nur 0.99€* 

Sende Deiner Familie, Deinen Freunden oder Bekannten eine Grußkarte. 
Nimm ein Foto auf und sende Deine Postkarte direkt von Deinem iPhone aus – ganz egal wo auf der Welt Du Dich befindest.

Wir versenden Deine Postkarte weltweit.

Wenn die Bestellung bis 12.00 Uhr eingeht, erfolgt der Versand am gleichen Tag 1).
Innerhalb von 24 Stunden 2); 3) wird die Postkarte zugestellt.

1) ausgenommen Samstag, Sonntag und Feiertage
2) Versand innerhalb von Deutschland
3) Versand weltweit 3 bis 5 Tage

*Aktionspreis 0.99€ bei Zahlung per PayPal oder Lastschrift (Kreditkarte 1.79€ pro Karte)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BundleHunt Spring Bundle

BundleHunt is now offering a new bundle for $39.99. The following 9 Mac apps are included: RapidWeaver
Typed
Mac Data Recovery
CandyApple
LaunchBar
TotalSpaces
Net Spot Pro
Intensify
Narrator Purchase at BundleHunt *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES April 14th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off WhatSize

WhatSize allows you to quickly measure the size in bytes of a given folder and all subfolders and files within it. You would be surprised at how many useless files might be laying around on your hard disks. The files and folders are automatically sorted by size, with the biggest sizes first.” Purchase for $14.99 (normally $29.99) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES April 7th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Q2 2015: Apple wird Quartalszahlen am 27. April bekanntgeben

iPhone 6 und iPhone 6 Plus

Apple hat den Termin für die Bekanntgabe seiner Quartalszahlen für das Q2 2015 (Fiskalquartal) veröffentlicht. Am 27. April wird man die Geschäftszahlen zu iPhone-Verkäufen und mehr bekanntgeben. Gegen 23 Uhr unserer Zeit (14 Uhr Ortszeit PST) wird Apple seine Quartalszahlen (Q2 1015) mitteilen. Es wird wie üblich einen öffentlich zugänglichen Audiostream geben, bei dem jeder, der mag, öffentlich mithören kann. Nach der Bekanntgabe der Geschäftszahlen im Detail stehen sowohl Tim Cook als auch Apples Finanzvorstand Luca Maestri den anwesenden Journalisten für Fragen zur Verfügung. Zuletzt konnte Apple für sein Q1 2015 neue Rekordzahlen vermelden mit 74,4 Millionen verkaufter iPhones und (...). Weiterlesen!

The post Q2 2015: Apple wird Quartalszahlen am 27. April bekanntgeben appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ohne Reservierung soll es zum Verkaufsstart keine Apple Watch geben

Ab 10. April kann die Apple Watch in den Retail Stores ausprobiert werden, zwei Wochen später am 24. April beginnt dann der Verkauf. MacRumors hat nun einige Details zum Verkaufsprozess der Apple Watch erfahren. Demnach wird man am 24. April nicht einfach in einen Apple Store marschieren und eine der Uhren kaufen können. Stattdessen benötigt man eine Reservierung, die ab 10. April vorgenommen werden kann. Kunden,...

Ohne Reservierung soll es zum Verkaufsstart keine Apple Watch geben
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Altos Adventure als unsere App des Monats?

Immer wenn ich in der letzten Zeit mein iPhone oder iPad in die Hand nahm, kam ich kaum drum herum, einmal eine Runde des neuen “endless run” Spiels “Alto’s Adventure” vom Entwickler Snowman zu spielen. Seit einiger Zeit hält sich die App nun schon unter den Top 10 der gekauften Apps – zurecht? Alto’s Adventure ist nämlich keine gratis App mit haufenweise In-App Käufen und ständiger Anfragen, ob man denn nicht die Facebook Freunde zum Spiel einladen möchte. Nein! Hier wird einmal gekauft und endlos ohne In-App Käufe gespielt. Im Moment kostet der Titel EUR 1,99 – ob es die App wert ist, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Über dem friedlichen, elfenbeinfarbenen Schnee liegt ein verschlafenes Bergdorf, das nur so vor Abenteuer strotzt. Begleite Alto und seine Freunde auf einer endlosen Snowboard-Irrfahrt. Reise durch wunderschöne alpine Hügel, uralte Wälder und verlassene Ruinen.

Das ist auch eigentlich schon alles. Unsere Spielfigur, welche den namen “Alto” trägt, fährt mit seinem Snowboard Berge herunter. Klingt erst einmal ziemlich stumpf. Ist es aber nicht! Denn auf diesem Weg begegnen uns die verschiedensten Dinge. Sind es Schluchten, über die es zu springen gilt, Münzen, die wir einsammeln müssen, Brücken auf denen wir schlittern und Tricks machen können, die sogenannten “Älteren”, denen wir entfliehen müssen, bevor sie uns erwischen und vieles mehr. Die wechselnden Landschaften erinnern dabei nicht an ein Handy Spiel, sondern eher an richtige Kunst!

Altos-adventure-banner

Gameplay

Wir müssen nur eines tun: Springen, im richtigen Moment. Dies ist meist anspruchsvoller, als es den Anschein macht. Zu Beginn des Laufs sind wir noch sehr langsam, desto weiter wir kommen, desto schneller werden wir. Berühren wir einmal ein Hindernis oder fallen wir in eine Schlucht, so ist der Lauf beendet und wir müssen von vorne starten. Die Gesamtpunkte ergeben sich aus der zurückgelegten Entfernung, der gesammelten Münzen und Lamas und den ausgeführten Tricks. Die Tricks werden ausgeführt, indem man den Bildschirm länger gedrückt hält, dann macht unsere Spielfigur ein Rückwärtssalto.  Die Punkte steigen mit der Anzahl von Saltos. Für die gesammelten Münzen können wir die “Power Ups”, wie beispielsweise Münzmagnet aufwerten. Auch ein Levelsystem ist vorhanden. So bekommt man immer drei verschiedene Aufgaben gestellt. Absolviert man diese, steigt man ein Level im Spiel auf. So besteht auch immer der Drang weiterzuspielen. Das Gameplay ist in den Grundsätzen zwar etwas einseitig, lässt aber dennoch keine Langeweile aufkommen. Nach meinem ausführlichen Test erscheint es mir flüssig, physikbasiert und schlichtweg erheiternd.

Grafik

Alto’s Adventure kommt in einem ganz eigenen Grafikstil. Wir erleben hier eine wundervolle 2D-Optik mit Elementen, die diesen schönen Grafikstil noch einmal unterstreichen. Beispielsweise einen Tag/Nacht, sowie Wetter Zyklus, Vögel, welche wegfliegen, wenn man sich ihnen nähert, authentisch brennende Lagerfeuer und schlichtweg eine lebendige Spielwelt. Die Optik von Alto’s Adventure wirkt einfach in sich stimmig und entspannend.

Man merkt bei diesem Titel einfach, dass er mit viel Mühe und Liebe zum Detail entwickelt wurde. Alto’s Adventure zeigt auch, dass man heutzutage gänzlich ohne In-App-Käufe, dafür jedoch mit einem Festpreis viel Erfolg mit einer iOS-App erzielen kann. Mir gefällt gerade dieses Grundkonzept viel besser, als die aufdringlichen In-App-Käufe und da bin ich nicht der Einzige, wie man den Rezensionen entnehmen kann. Für jeden, der gerne einmal EUR 1,99 für ein schönes Spiel für zwischendurch bezahlt, ist Alto’s Adventure eine klare Kaufempfehlung! Ich versichere Euch, dass jede Runde des Spiels ein kleines Abenteuer wird.

Jetzt im AppStore laden

Alto Alto's Adventure
Hersteller: Snowman
Freigabe: 9+
Preis: 2,99 € Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: