Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

apfelticker.de unterstützen?
Apple @ Amazon oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.525 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Musik
9.
Finanzen
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Spiele
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Finanzen
7.
Sonstiges
8.
Sonstiges
9.
Reisen
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Sonstiges
4.
Soziale Netze
5.
Unterhaltung
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Soziale Netze
9.
Dienstprogramme
10.
Sonstiges

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Unterhaltung
7.
Unterhaltung
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Wirtschaft

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Bildung
7.
Sonstiges
8.
Dienstprogramme
9.
Musik
10.
Spiele

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Action & Abenteuer
3.
Action & Abenteuer
4.
Familie & Kinder
5.
Comedy
6.
Drama
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Rag'n'Bone Man
2.
Mark Forster
3.
Clean Bandit
4.
Max Giesinger
5.
Shawn Mendes
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Robbie Williams
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
The Weeknd

Alben

1.
Die drei ???
2.
The Rolling Stones
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
Udo Lindenberg
7.
Genetikk
8.
Various Artists
9.
KC Rebell
10.
Westernhagen

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Matthew Costello & Neil Richards
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Marc-Uwe Kling
8.
Simon Beckett
9.
Judy Astley
10.
Nadine Buranaseda
Stand: 11:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

307 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

30. März 2015

Randnotizen: Neue OS X 10.10.3 Beta & Quartalskonferenz

Apple hat am Abend eine weitere Vorabversion von OS X 10.10.3 freigegeben. Der Build 14D127 kümmert sich um Fehlerbehebungen und den letzten Feinschliff vor dem öffentlichen Start. Denn während diese Testversion nur für Entwickler und Teilnehmer des Beta-Programms zur Verfügung steht, wird mit einem ganzheitlichen Rollout zusammen mit dem Start der neuen Macs gerechnet. Dieser wäre dann der 10. April. Wir warten ab.

1427751212 Randnotizen: Neue OS X 10.10.3 Beta & Quartalskonferenz

OS X 10.10.3 bringt die Foto-Applikation mit iCloud-Anbindung mit und hat eine Entwickler-API für Force Touch im Gepäck. Desweiteren gibt es neue Emoji-Icons, welche die kulturelle Vielfalt berücksichtigen.

Quartalszahlen Q2 2015 am 27. April

1427751521 Randnotizen: Neue OS X 10.10.3 Beta & Quartalskonferenz

Außerdem hat Apple einen neuen Termin im Kalender ergänzt, den sich die Zahlenliebhaber unter euch vormerken sollten. Am 27. April (gegen 22:30-23:00 Uhr) wird demnach die Bilanz des ersten Kalender-, aber zweiten Finanzquartals gezogen. Voraussichtlich wird Apple keine konkreten Zahlen zur Apple Watch einbinden, aber eventuell ein paar positive Worte darauf verlieren. Ihr bleibt bei uns natürlich auf dem Laufenden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 Beta 6 für Entwickler veröffentlicht, weitere Beta für Konsumenten

OS X Yosemite - Fotos-App

Apple hat nur eine Woche nach der Veröffentlichung von OS X 10.10.3 Beta 5 eine neue Vorabversion seines Desktop-Betriebssystems für Entwickler veröffentlicht. Konsumenten, die an der Public Beta teilnehmen, haben ebenfalls ein Update erhalten. Die aktuelle Buildnummer von OS X 10.10.3 Beta lautet 14D127a (Beta 5: 14D113c) und enthält einige Fehlerbehebungen durch Apple. Sie ist über den Mac App Store oder im Developer-Center als Download verfügbar. Teilnehmern an der Public Beta steht ebenfalls eine neue Version zum Download zur Verfügung. Die erste Beta zu OS X 10.10.3 erschien Anfang Februar. Es gibt jedoch keine allzu neuen Hinweise auf Änderungen, OS (...). Weiterlesen!

The post OS X 10.10.3 Beta 6 für Entwickler veröffentlicht, weitere Beta für Konsumenten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 Beta 6 und öffentliche Beta 4 verfügbar: Download steht bereit

Eine Woche ist es mittlerweile her, dass sich Apple letztmalig in Sachen OS X 10.10.3 zu Wort gemeldet hat. Vor exakt sieben Tagen hat der Hersteller aus Cupertino die Beta 5 sowie öffentliche Beta 3 zu OS X 10.10.3 zum Download bereit gestellt. Am heutigen Abend legen die Entwickler nach und haben soeben die nächste Testversion freigeben. OS X 10.10.3 Beta 6 sowie die öffentliche Beta 4 können ab sofort von den Apple Servern geladen werden.

osx_yosemite

OS X 10.10.3: Neue Testversion steht bereit

Apple arbeitet weiterhin am dritten großen Update zu OS X Yosemite. Ab sofort lässt sich Build 14D127a herunterladen. Diese Version steht über das Apple Developer Center sowie über den Mac App Store bereit. Sowohl Entwickler als auch Teilnehmer des OS X Beta Programms können die jüngste Vorabversion herunterladen.

Mit OS X 10.10.3 bringt Apple die neue Fotos-App, Anpassungen bei den Emojis, sowie die Unterstützung für die 2-Faktor Authentifizierung bei Google Konten. Darüberhinaus kümmert sich Apple um die Leistung des Systems und korrigiert verschiedene Fehler. Wann die finale Version von OS X 10.10.3 bereit steht, ist nicht bekannt. Wir rechnen fest damit, dass dies im kommenden Monat April der Fall sein wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch mit 800 Nanoblock-Steinen nachgebaut

Über ein Jahr ist es mittlerweile her, dass wir euch gezeigt haben, wie der Apple Store 5th Avenue aussieht, wenn dieser aus Nanoblock-Steinen nachgebildet wird. Dieses Mal wurden die Apple Watch aus Nanoblock.Steinen gefertigt. 800 Einzelstücke waren notwendig, um den Apple Neuankömmling nachzubauen.

apple_watch_nanoblick1

Apple Watch aus 800 Nanoblock-Steinen

In weniger als einem Monat findet der offizielle Apple Watch Verkaufsstart am 24. April statt. Ab dem 10. April kann die Uhr vorbestellt werden. Der international bekannte Nanoblock-Künstler Christopher Tan kann den Verkaufsstart vermutlich nicht mehr abwarten und hat die Apple Watch nachgebildet.

apple_watch_nanoblick2

Tan gibt an, dass er die 42mm Apple Watch in 2,6-facher Größe gebaut hat. Dafür waren insgesamt 800 Einzelsteine notwendig. Nanoblock könnt ihr ein Stück weit mit den hierzulande beliebten LEGO-Bausteinen vergleichen. Tan ist bereits seit Jahren Apple Fan und besonders von der Apple Watch begeistert. (via Macrumors)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das Retina-Thunderbold-Display: Warum erscheint es nicht?

mac-mini-mid-2011-apple-thunderbolt-display-magictrackpad

Lange wurde darüber spekuliert, ob ein Thunderbolt Display zusammen mit dem neuen iMac 5K auf den Markt kommen wird. Leider wurden viele von Apple in dieser Hinsicht enttäuscht und man muss sich immer noch mit einem inzwischen in die Jahre gekommenen “externen Display” von Apple zufrieden geben. Aufgrund der Veränderung der Displays bei Apple wäre es nur eine Frage der Zeit, bis solch ein Display auf den Markt kommen muss und andere Hersteller sind bereits schon so weit, dass wirklich großartige externe Displays mit 4K-Unterstützung erhältlich sind. Doch fragen wir uns nun, warum Apple diesen Schritt nicht wagt, obwohl die Technologie bereits vorhanden ist und man auch bei der Konkurrenz sieht, dass der Trend nach oben geht?

Der Preis
Im Moment kostet ein Thunderbolt-Display 1.149 Euro, was nicht billig ist, wenn man für die gleiche Leistung auch um 400 bis 500 Euro von einem anderen Hersteller bekommt. Blickt man nun auf die generelle Preisgestaltung, müsste ein Thunderbolt-Retina-Display zwischen 1.500 und 2.000 Euro kosten und das ist natürlich für viele Nutzer nicht akzeptabel, da man für diese Geld auch gleich einen iMac 27-Zoll kaufen kann.

Was wird Apple unternehmen?
Diese Frage stellt man sich schon seit der Veröffentlichung des iMac 5K und man kann sie bis heute nicht beantworten. Die sinnvollste Möglichkeit ein Thunderbolt-Retina-Gerät einzuführen wäre, das jetzige Display einfach durch ein neues zu ersetzen und den Preis gleich zu lassen. Dann hätte man auch gegen die globale Konkurrenz noch eine Chance und man stellt auch die Apple-Fans zufrieden.

Die Konkurrenz
Natürlich wollen wir auch einen kleinen Blick auf die Konkurrenz und deren Preisgestaltung werfen. Man bekommt beispielsweise von Samsung schon ein Display mit einer Auflösung von 3.840 x 2.160, 60 Hz für unter 500 €. Betrachtet man aber die anderen Hersteller, ist die preisliche Horizont nach oben offen und man kann auch ein DELL Display für knapp .2000€ erwerben und bekommt damit aber auch ein High-End-Produkt. Somit würde der Preis von Apple (ca. 1.000€) gerade in der Mitte liegen und somit auch ein gutes Konkurrenzprodukt darstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Dummy mit 2. Lightning-Port oder USB-C

Länger haben wir nichts vom iPad Pro gehört. Nun zeigt sich ein Dummy mit zwei Anschlüssen.

Das vermeintliche iPad Pro, nicht funktionsfähig, hat offenbar zwei Anschlüsse. Ob es sich um einen zweiten Lightning-Port oder gar einen USB-C-Anschluss, erstmals im neuen MacBook Air verbaut, handelt: völlig offen!

iPad Pro Dummy 1

Zuletzt hatte es ja auch Spekulationen gegeben, dass Apple einen USB-Anschluss in einem iPad Pro verbauen könnte. Ein zweites Foto liefert laut einem Bericht von MacRumors noch einen möglichen Hinweis darauf, dass Apple in einem iPad Pro einen zweiten Lautsprecher – für einen Stereo-Effekt – verbauen könnte. Falls das iPad Pro überhaupt kommt, erwarten wir es nicht vor Herbst. Die Größe dürfte sich zwischen 12,2″ und 12,9″ einpendeln. Touch ID dürfte obligatorisch sein. (Autor: Michael)

Wer von Euch kauft sich das iPad Pro, wenn es kommt? Und wofür würdet Ihr es nutzen?

iPad Pro Dummy 2

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotos aus Google+ ab sofort im Google Drive integriert

Google-Drive-App-with-Fotos

Google hatte es schon angekündigt, nun wird die neue Funktion ausgerollt.

Die Fotos welche ihr in eurem Google+ Account hochgeladen habt werden nun in Google Drive integriert. Google hat ein Update seiner Drive App für Android und iOS veröffentlicht, welche eure Fotos im Drive anzeigt.

Dort gibt es dann ein neues Menü “Google Fotos” wo ihr eure Fotos sehen und verwalten könnt. Bearbeitet und hochgeladen werden die Fotos aber immer noch via Google+.


Google schaltet die Funktion schrittweise frei, noch bin ich nicht aktiviert worden, kann euch daher noch keinen echten Test anbieten. Schaut euch doch schon mal die Google Hilfe Seiten dazu an. Sobald mein Account die Fotos im Google Drive aktiviert bekommen hat, werde ich mir das ganze genau anschauen. (via Google)

Google Drive
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

In eigener Sache: iTopnews-App in neuer Version 4.5

Jeden Tag ein klein wenig besser. Wir haben unsere App iTopnews aktualisiert und springen auf Version 4.5.

In den nächsten Minuten/Stunden solltet Ihr die Aktualisierung auf Euren Geräten finden. Apple hat die v4.5 soeben freigegeben. Wir haben diesmal wichtige Optimierungen vorgenommen. Unter anderem haben wir Icons und Cache weiter optimiert.

iTopnews Widget Update 4.4

Und wir freuen uns auch, dass wir einen ärgerlichen, wenn auch seltenen Bug, der die betroffenen User mit Recht ärgerte, beseitigen konnten: Wenn Ihr Euch in der App befindet, solltet die App nicht mehr zusammenfallen, wenn eine neue Push-Nachricht hereinkommt.

Wir danken allen Beta-Testern, die uns auf die Spur gebracht, ganz speziell gilt unser Dank Äppler aka Markus, Douglas, Chris S. und Maximilian.

PS: Nicht vergessen, seit der Vorgängerversion gibt es auch ein iTopnews-Widget in “Heute” im Notification Center, das Euch immer die letzten drei News zeigt.

Apple setzt die Bewertungen nach jedem Update zurück. Wir freuen uns daher, wenn Ihr Eure Bewertung für iTopnews erneuert. Dankeschön!

iTopnews iTopnews
(304)
Gratis (uni, 8.3 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Fotos zeigen zweiten Anschluss (Lightning oder USB-C)

iPad Pro, kommt es oder kommt es nicht? Das größere iPad Pro taucht immer mal wieder in der Gerüchteküche auf und wieder ab. Wir persönlichen rechnen fest damit, dass Apple an einem größeren iPad-Modell arbeitet und dieses kurz- bis mittelfristig vorstellen wird. Fraglich ist nur, wann dies der Fall sein und welche Funktionen das Gerät mit sich bringen wird.

ipad_pro_leak3

Fotos zeigen zweiten Anschluss beim iPad Pro

In den letzten Wochen aufgetauchte mutmaßliche iPad Pro Cases haben bereits daraufhin gedeutet, dass das iPad Pro über zwei Anschluss verfügen wird. Genau dieses Gerücht erhält am heutigen Abend neue Nahrung. Es tauchen Fotos eines iPad Pro Mockup auf, welche das iPad Pro zeigen sollen. Auf den Fotos sind Aussparungen für zwei Anschlüsse erkennbar. Hierbei könnte es sich jeweils um einen Lightning-Anschluss oder USB-C Anschluss handeln.

ipad_pro_leak1

Über den zweiten Anschluss könnte das Gerät beispielsweise gleichzeitig geladen und mit einer Tastatur oder Maus betrieben werden. Die Fotos sind über das chinesische Twitter Pendant Sina Weibo (via Macrumors) aufgetaucht.

Case-Hersteller und Hersteller anderer Zubehörartikel setzen oftmals auf Dummys eines zukünftigen Apple Produktes, um frühzeitig mit der Entwicklung des eigenen Zubehörs anzufangen. Dies Dummys und Mockups basieren meistens auf schematische Zeichnungen und Gerüchte und spiegeln für gewöhnlich das finale Produkt gut wieder.

ipad_pro_leak2

Das Wall Street Journal hatte vor Wochen berichtet, dass Apple beim iPad Pro auf einen USB 3.0 Anschluss setzen könnte. Dieser könnte in Form des USB-C Anschlusses umgesetzt werden. Bei der Displaygröße könnte Apple auf 12,2“ oder 12,9“ setzen. Diese Größen geisterten bereits umher. Dazu dürften sich unter anderem ein A8X Prozessor, 2GB Ram und Touch ID gesellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abendunterhaltung: Spotify Artist Explorer erstellt abwechslungsreiche Playlists

header Der Spotify Artist Explorer ist genau das Richtige für alle, die auf den Abend noch ein wenig Musik hören und sich dabei ein wenig inspirieren oder überraschen lassen wollen. Ihr könnt dort nach Interpreten oder Genres suchen und bekommt davon ausgehend einen Baum mit verwandten Künstlern und Bands angezeigt. Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Entwickler verraten Details zu Akkulaufzeit, Design, Haptik sowie Sicherheitsmaßnahmen bei Apple

Bereits einige Tage und Wochen vor der zweiten Vorstellung der Apple Watch lud das kalifornische Unternehmen einige ausgewählte Entwickler für App-Tests und Optimierungsarbeiten ein. Trotz strikter Regeln hat nun einer der Anwesenden sein Schweigen gebrochen und berichtet ausführlich über Akkulaufzeit, Design, Haptik und Sicherheitsmaßnahmen vor Ort. Einige Details sind dabei besonders interessant und zeigen wie ernst Apple das Thema Leaks nimmt.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dungeon of Madness: Merkwürdige Mischung aus Retro-RPG und „Das verrückte Labyrinth“

Das Brettspiel „Das verrückte Labyrinth“ kennen sicher viele appgefahren-Leser. Dungeon of Madness erinnert ein wenig an den Klassiker von Ravensburger.

Dungeon of Madness 4 Dungeon of Madness 1 Dungeon of Madness 2 Dungeon of Madness 3

Dungeon of Madness (App Store-Link) stammt vom Entwickler Guan Ling Wu und lässt sich im App Store mit 1,99 Euro bezahlen. Für das nur 11,2 MB große Spiel sollte man außerdem über iOS 6.0 oder neuer sowie grundlegende Englischkenntnisse verfügen – denn eine deutsche Lokalisierung gibt es bis dato noch nicht.

Das Ziel von Dungeon of Madness ist es, auf einem Spielbrett, das dem Brettspiel „Das verrückte Labyrinth“ sehr nahe kommt, der eigenen Figur durch schnelles Verschieben der entsprechenden Plättchen einen Weg zu bahnen, der es dem Charakter ermöglicht, sowohl Boni einzusammeln als auch Feinde zu besiegen. Das jeweilige Level gilt als bestanden, wenn alle sich auf dem Spielfeld befindenden Gegner bekämpft worden sind.

Bewegen lassen sich die Wege-Kacheln auf dem Spielbrett durch einfaches Antippen: Auf diese Weise werden sie im Uhrzeigersinn gedreht und können dem Helden von Dungeon of Madness neue Marschrouten eröffnen. Anders als bei Das verrückte Labyrinth allerdings lassen sich die Kacheln auf dem Spielfeld nicht verschieben. Neben kleinen Münzen und Schatzkisten warten auch fiese Gegner auf den ausgewählten Helden, insgesamt gibt es im Spiel ganze 83 unterschiedliche Monster sowie 10 Endgegner in 100 Leveln zu erledigen. Im späteren Spielverlauf lassen sich zudem weitere Spielmodi, namentlich einen Abenteuer- und einen Survival-Modus, freischalten.

Gameplay von Dungeon of Madness weiß nicht zu überzeugen

Besonders spannend ist das Gameplay auf dem labyrinth-artigen Spielbrett aber nicht, zudem scheint der gewählte Charakter für den Spieler unverständliche Wege zu beschreiten. Nicht selten ist es mir während meinen testweisen Partien mit Dungeon of Madness passiert, dass die Figur trotz Bereitstellung eines neuen Weges eine ganz andere Kreuzung nahm und ich so trotz wohl zu spät eingeleiteter Ausweichmanöver geradewegs in einen übermächtigen Gegner gelaufen bin. Die vorhandenen Leben sind somit schneller verbraucht, als einem lieb ist. Zudem gibt es ein Zeitlimit von 90 Sekunden, in denen viele Aufgaben, darunter das Einsammeln von Münzen, das Auffinden eines Schlüssels und das Besiegen von Gegnern erledigt sein soll – in vielen Fällen ein unmögliches Unterfangen.

Immerhin gibt es eine große Auswahl an insgesamt 36 Spielfiguren, die sich zudem nach und nach, ganz wie in klassischen RPG-Games, aufrüsten und damit zusehends mächtiger gestalten lassen. Trotz des Kaufpreises von 1,99 Euro wurde zudem allerdings leider nicht auf In-App-Käufe verzichtet, mit denen sich gegen bare Münze Goldmünzen zur Verbesserung der Waffen, Zaubertränke und Schilde kaufen lassen. Was man von einem Spiel wie Dungeon of Madness halten soll, weiß auch ich noch nicht so recht – ein Favorit unter meinen iOS-Games wird der Titel aber ganz gewiss nicht werden.

Der Artikel Dungeon of Madness: Merkwürdige Mischung aus Retro-RPG und „Das verrückte Labyrinth“ erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs Film: Fotos zeigen iMac-Szene von 1998

Nachdem die offizielle Steve Jobs Verfilmung auf Grundlage der Biografie von Walter Isaacson lange Zeit stockte und sich die Verantwortlichen schwer damit taten, die Rollen zu besetzen, haben die Dreharbeiten im Januar dieses Jahres begonnen. Bis zum Kinostart am 09. Oktober liegt allerdings noch einige Arbeit vor den Regisseuren.

steve_jobs_film1

Steve Jobs Film: weitere Fotos zu den Dreharbeiten

Nachdem wir euch hier und dort bereits erste Fotos zu den Dreharbeiten gezeigt haben, gibt es nun Nachschub. Die eingebundenen Fotos zeigen Dreharbeiten zur Präsentation des iMac im Jahr 1998. Genauer gesagt, fand die zugehörige Apple Keynote am 06. Mai 1998 im Flint Center statt. Dabei handelt es sich übrigens um die gleiche Örtlichkeit, die sich Apple im vergangenen Jahr zu Vorstellung des iPhone 6, iPhone 6 Plus und der Apple Watch aussuchte.

Das Motto vor knapp 17 Jahren lautete „Back on Track“. Steve Jobs war 43 Jahre alt und iCEO bei Apple. Der iMac, den Jony Ive entworfen hatte, unterschied sich optisch deutlich von den anderen Apple Produkte. So setzt der Hersteller unter anderem auf ein durchsichtiges Gehäuse.

steve_jobs_film2

Am vergangenen Wochenende wurde die Szene in San Francisco rekonstruiert. Ein Appleinsider Leser hat das Ganze fotografisch festgehalten. Zu sehen sind unter anderem iMac-Werbebanner sowie das damalige Motto „Think Different“.

In der Outdoor-Szene sind Apple Fans zu sehen, die ganz aufgeregt sind, dass Jobs zum Unternehmen zurück gekehrt ist. Mit Plakaten wird dieser begrüßt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch: Wir haben es selbst getestet (erstes Fazit)

4e095cdeb4f6a44e8ee4049160e8b6678f6717bc_xlarge

Nachdem wir schon am Wochenende über die 15 besten Features von Force Touch berichtet haben, wollen wir euch noch einen kleinen Erfahrungsbericht mit auf den Weg geben. Wir haben uns in einem Apple Store selbst von der neuen Technologie überzeugt und waren anfänglich etwas skeptisch, ob diese neue Bedienung auch wirklich Sinn macht. Doch wurden wir eines Besseren belehrt.

Die Bedienung
Wenn man das MacBook Retina von außen betrachtet, kann man nicht auf den ersten Blick feststellen, ob es sich hierbei um ein Notebook mit dieser neuen Technologie handelt. Erst bei näherer Betrachtung und genauem “Fühlen” wird man den doppelten Klick auch feststellen. Wir haben im ersten Test den doppelten Klick als sehr untypisch eingestuft und konnten uns anfänglich überhaupt nicht damit anfreunden. Hier gilt es aber zu sagen: Je länger wir damit gearbeitet haben, desto besser wurde auch die Bedienung mit der neuen Technologie.

Weniger fehleranfällig
Wir arbeiten schon sehr lange auf MacBook Airs oder auch auf MacBook Pros und verwenden das Trackpad auch sehr oft. Dadurch entstehen immer wieder Probleme, da das Trackpad oftmals einseitig benutzt wird und auf der linken Seite teilweise absackt und auch der Klick nicht mehr richtig funktioniert. Mit der neuen Technologie von Apple wird dies wahrscheinlich nicht mehr passieren, da der Klick sehr gleichmäßig ausgeführt wird und nicht mehr auf einer Seite stattfindet. Somit dürfte das Problem der knackenden Trackpads auch nicht mehr vorhanden sein.

Bringt es wirklich mehr?
So lange konnten wir leider nicht mit dem MacBook Retina arbeiten, dass wir hier eine finale Entscheidung treffen können. Wir finden das Feature sicherlich sehr gut, aber man kann jetzt nicht behaupten, dass Apple das Trackpad neu erfunden hat. Die Bedienung selbst ist überzeugend, aber ein “Kaufgrund” ist das neue Trackpad in unseren Augen nicht unbedingt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPad Pro: Bilder zeigen mysteriösen Anschluss

Nachdem am Nachmittag bereits Bilder vom kommenden iPhone 6c aufgetaucht sind, können wir jetzt das vermeintliche iPad Pro auf ersten Fotos begutachten. Dieses bringt einen mysteriösen Anschluss an der Seite mit sich.

Zu sehen ist allerdings kein echtes, funktionierendes iPad Pro, sondern ein Dummy. Wie ihr oben erkennen könnt, befindet sich an der Seite ein weiterer Anschluss. Ob es sich dabei um einen zweiten Lightning-Port oder um einen USB-C Anschluss, wie der im neuen Macbook handelt, ist unklar – beide sehen sich nämlich sehr ähnlich. Allerdings gab es immer wieder Gerüchte um einen möglichen USB-Anschluss im Riesen-iPad. Deswegen erscheint Letzteres als logisch.

Über eine Rückkamera verfügt das Gerät auch, ebenso wie ein Mikrofon.

Auf einem weiteren Foto kann man den 3,5mm Kopfhöreranschluss erkennen. Daneben befindet sich der Lautsprecher. Eventuell besitzt das iPad an der oberen Seite einen zweiten Lautsprecher, was erstmalig Stereosound ermöglichen würde. Es könnte sein, dass das iPad Pro noch dieses Jahr vorgestellt wird. Das Display soll zwischen 12,2″ und 12,9″ groß sein. Zu den weiteren technischen Daten gehören ein A8X Prozessor, 2GB RAM und natürlich Touch ID.

[via MacRumors]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Threema, Uber, Spotify und viele Rabatte

Heute ist Montag, der 30. März. Und wir liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

Twitter plant offenbar ein eigenes Share-Sheet. In der aktuellen Beta von iOS 8.3 ist die mit iOS 5 eingeführte Twitter-Integration nicht mehr vorhanden. Sie war seit iOS 5 in Apples Betriebssystem integriert, war aber seit iOS 5 auch nicht mehr aktualisiert worden:

Twitter Twitter
(12626)
Gratis (uni, 51 MB)

Sparen beim Kauf von Apps, in Deutschland, Österreich und der Schweiz habt Ihr diese Woche insgesamt fünf Optionen:

hier die Übersicht aller Rabatt-Aktionen

Der beliebte Messenger steht in neuer Version bereit: Unter “Meine ID” kann neu ein ID-Widerrufspasswort definiert werden, um die zugehörige ID endgültig löschen zu können. Außerdem wurde ein Bug beim Anhören von Sprachnachrichten behoben:

Threema Threema
(9685)
1,99 € (iPhone, 18 MB)

Uber nimmt in Deutschland einen neuen Anlauf. Das Verbot des Fahrdienstes soll dadurch abgewendet werden, dass Uber den Fahrern einen Teil der Kosten beim Erwerb eines Personenbeförderungs-Scheins finanziert.

Uber Uber
(519)
Gratis (iPhone, 45 MB)

Der Musikstreaming-Dienst kann nun auf über das Netzwerk Playstation Music genutzt werden.

Spotify Music Spotify Music
(89690)
Gratis (uni, 65 MB)

iTopnews-App des Tages

Der Mix aus Grafik-Novelle, Puzzle und Roman macht die App zu einer Besonderheit im Store:

Heartbeats - A Graphic Puzzle Heartbeats - A Graphic Puzzle
Keine Bewertungen
Gratis (iPhone, 28 MB)

Neue Apps

Der neue Gratis-Guide für das Metropolitan Museum of Art in New York ist erschienen und offline nutzbar:

Metropolitan Museum of Art Visitor Guide Metropolitan Museum of Art Visitor Guide
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 55 MB)

Das neue minimalistische Puzzle erinnert ein wenig an das gute, alte Memory:

Find the Shade - Red Find the Shade - Red
Keine Bewertungen
Gratis (uni, 13 MB)

Gehirnjogging auf neue Art – mit Hilfe von Farben, die Ihr Euch einprägen müsst:

Color Code - Synesthesia Trainer Color Code - Synesthesia Trainer
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 37 MB)

Neue Lern- und Spielapp für kleine Kinder und Vorschüler mit Oster-Touch:

Lernen mit Bär und Zwiebel: Paare suchen
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 143 MB)

Kleine Retro-Games sind in, hier kommt eine weitere Neuerscheinung der Kategorie “minimalistisch”:

Twisted Jumpers Twisted Jumpers
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 3.9 MB)

Updates

Der beste Passwort-Manager erhält zahlreiche Systemerweiterungen, u.a. können in anderen Apps Passwörter erstellt und übernommen werden:

1Password 1Password
(3269)
Gratis (uni, 59 MB)

Der MediaPlayer unterstützt jetzt iCloud Drive, Box und OneDrive. Nachteil der neuen Version: Der Support für AC3, E-AC3 und MLP-Mehrkanal-Audiocodecs wurde aus rechtlichen Gründen eingestellt:

VLC für iOS VLC für iOS
(1118)
Gratis (uni, 49 MB)

Die ToDo-App kann jetzt mit URL-Schemata umgehen, unterstützt iCloud und erstellt Drucklisten von Ausgaben:

Die App hat eine Suchen- und Ersetzen-Werkzeugleiste, eine Dokumenten-Übersicht, zwei Vergleichsfunktionen für Texte, die native Unterstützung von Google Drive und Microsoft OneDrive und eine umfangreiche Vorlesefunktion bekommen. Für kurze Zeit ist das Programm von 9,99 Euro auf 5,99 Euro reduziert.

Die Kalender-App wurde fürs iPhone um fünf alternative Kalender erweitert:

Week Calendar Week Calendar
(4146)
1,99 € (iPhone, 19 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AirTycoon Online 2: Airline Management-Simulation mit und gegen Spieler aus der ganzen Welt

Zu einer der Neuerscheinungen im deutschen App Store gehörte in den letzten Wochen das Fluggesellschaften-Management AirTycoon Online 2.

AirTycoon Online 1 AirTycoon Online 2 AirTycoon Online 3 AirTycoon Online 4

Im Zuge des schrecklichen Flugzeugunglücks um die abgestürzte Germanwings-Maschine vor knapp einer Woche hielten wir es zum damaligen Zeitpunkt wenig feinfühlig, eine solche News zu veröffentlichen. Wir haben daher die Publikation des AirTycoon Online 2-Artikels auf heute verschoben und wollen die wichtigsten Funktionen der Management-Simulation für interessierte User kurz erläutern.

AirTycoon Online 2 (App Store-Link) ist eine klassische Aufbau- und Wirtschaftssimulation, in der eine eigene Flugzeuggesellschaft gegründet, aufgebaut und stetig erweitert werden muss. Das 101 MB große Spiel lässt sich zum Preis von 99 Cent aus dem deutschen App Store herunterladen und benötigt zudem zur Installation mindestens iOS 6.0 oder neuer. Anders als in der App Store-Beschreibung angegeben gibt es auch bereits eine deutsche Lokalisierung für das Spiel.

Das vorrangige Ziel des online-basierten Management-Games ist es, eine eigene Fluggesellschaft mit Namen, Design, Firmenlogo und einer Flugzeugflotte aufzubauen, um danach entsprechende Flugrouten zu mehr als 500 Flughäfen auf der ganzen Welt einzurichten, sich gegen Wettbewerber auf der gleichen Strecke durchzusetzen und mit Extras für zufriedene Passagiere zu sorgen.

In-App-Käufe für zusätzliche Features und Verkürzung von Wartezeiten

In AirTycoon Online 2 bewegt man sich in der gesamten Geschichte der Passagier- und Frachtfliegerei und kann im Verlauf des Spiels immer neuere Flugzeugmodelle zum Transport nutzen. Wer genügend Geld durch Flugrouten und zahlende Kunden eingesammelt hat, kann sogar eigene Flughäfen bauen und vorhandene Start- und Lande-Slots an Mitspieler verkaufen, auch das Übernehmen von Fluggesellschaften anderer Spieler ist möglich.

Ganz so einfach ist das Management einer Fluggesellschaft allerdings nicht: Viele Faktoren müssen in Betracht gezogen werden, wenn neue Fluglinien erschlossen werden wollen. Stetige Investitionen, ausgelastete Flugzeuge und vor allem auch Wartezeiten zum Bestätigen von Flugslots oder Flugzeug-Einkäufen halten den Spieler auf Trab. Trotz des Kaufpreises von 99 Cent wurde nicht auf In-App-Käufe in AirTycoon Online 2 verzichtet, mit denen sich zusätzliches Geld zum Ausgeben sowie Credits für Extra-Features oder zum Verkürzen von Wartezeiten erwerben lässt.

Für Anfänger ist AirTycoon Online 2 zudem ein ordentlicher Brocken, in den es sich zunächst einmal einzuarbeiten gilt. Zu viele Buttons, Funktionen, Optionen und Aktionen gilt es unter Kontrolle zu behalten – und vorher zunächst einmal zu verstehen. Zwar gibt es ein einführendes Tutorial, doch schon nach kurzer Zeit wird man mit sich und seiner kleinen Fluggesellschaft allein gelassen. Als kleines Gimmick haben die Entwickler zudem ein Mini-Game in Form einer Landungsanflug-Simulation eingebaut, in dem man sich als Pilot versuchen kann. Nach den tragischen Ereignissen der letzten Woche ist mir die Lust auf ein solches Minispiel jedoch vorerst vergangen.

Der Artikel AirTycoon Online 2: Airline Management-Simulation mit und gegen Spieler aus der ganzen Welt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes- und App-Store-Guthaben: Rabatte bei Lidl, Real und Interspar

Sparfüchse können auch in dieser Woche wieder bei vergünstigtem iTunes-Guthaben zuschlagen und so beim Kauf von Apps, Musik & Co. ein paar Prozente sparen. Sogar beim Netflix-Abo lassen sich mit Guthaben-Karten ein paar Euro sparen, das Abonnement muss dafür aber auf einem Apple TV eingerichtet werden. Diese Woche gibt es in Deutschland gleich zwei Angebote: Lidl bietet 20 Prozent Rabatt auf Guthaben-Karten, Real,- immerhin 15 Prozent. Beide Angebote gelten bis Samstag, 4. April. Die...

iTunes- und App-Store-Guthaben: Rabatte bei Lidl, Real und Interspar
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Adobe Comp CC: Layouts für Indesign und Illustrator auf dem iPad beginnen

adobe-comp-cc-iconMit der neuen Adobe-App Comp CC lassen sich Basis-Layouts für Webseiten und Print-Produkte mal eben schnell auf dem iPad erstellen. Comp CC arbeitet mit den CC-Versionen der Adobe-Programme InDesign, Photoshop und Illustrator zusammen. Für die Basis-Layouts können Fotos platziert sowie Objekt- oder Textrahmen aufgezogen werden, die Anordnung ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Schattenspiele als Spaß für Kinder oder Party-Gag – hier gibt es den Figuren-Ratgeber als App

Hand Shadow Guide IconJeder hat irgendwann schon einmal mit der Hand mehr oder minder komische Schattenspiele gemacht. Meistens reicht es dabei gerade mal für den Wolf oder das etwas verkniffene Gesicht. Gerade ist eine App kostenlos, die Dir zig verschiedene Variationen zeigt, die Du einfach nachmachen kannst. Ein starkes Licht, eine Projektionsfläche und Deine Hand genügen…

Hand Shadow Guide zeigt Dir, wie Du die Kleinen zum Staunen bringen kannst – und vielleicht haben die Kids ja auch Lust, selbst mal Figuren zu versuchen? Aber auch auf einer Party können die Schattenfiguren Spaß machen… Wenn Ihr zum Beispiel abwechselnd die Figuren nachstellt und die anderen raten sollen, was Ihr da zeigt.

Die App ist zwar eigentlich nichts Besonderes, aber als Ideengeber unschlagbar – wenn man mal das klassische Handschatten Spiel versuchen möchte. In jedem Bild wird die Handhaltung gezeigt und der daraus entstehende Schatten. Da gibt es 100 verschiedene Tiere und immerhin acht Gesichter zu entdecken. Deine Lieblingsmotive kannst Du als Favoriten anlegen.

Hand Shadow Guide läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.0 oder neuer. Die englischsprachige App belegt 22,1 MB Speicherplatz und kostet normalerweise 1,99 Euro.

Für Handschattenspiele bietet die App 100 verschiedene Tiere und acht Gesichter. Da sollte einiges dabei sein, was Du noch nicht kennst.

Für Handschattenspiele bietet die App 100 verschiedene Tiere und acht Gesichter. Da sollte einiges dabei sein, was Du noch nicht kennst.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Trade-In-Programm für Android-Geräte

Vor zwei Wochen kamen erstmals Gerüchte auf, wonach Apple sein Trade-In Programm für iPhones auch auf Android-Geräte ausweiten könnte. Diese Gerüchte haben sich nun bestätigt. Wie die Kollegen von MacRumors berichten, hat Apple das Programm, welches neben Android-Geräten auch BlackBerries und Windows Phones umfasst, heute in den USA, Großbritannien, Italien und Frankreich gestartet. Weitere Länder dürften in den kommenden Wochen folgen. Wie auch schon beim bisher nur für iPhones geltenden Programm, können die zurückgegebenen Geräte gegen einen gewissen, je nach Zustand des Geräts ud Modell unterschiedlichen Betrag in Form einer Banküberweisung oder Apple Store Geschenkkarte eingetauscht werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c: Foto soll Gehäuse zeigen

Zumindest die Rückseite des mutmaßlichen iPhone 6c soll auf den aufgetauchten Fotos zu sehen sein. Im Vergleich zum iPhone 5c hätte sich allerdings kaum etwas geändert. Farbe und Material seien weiterhin leuchtend glänzendes Plastik und auch die Größe werde wohl unverändert bei 4 Zoll liegen . Lediglich bei der Kamera gibt es sichtbare Änderungen zu entdecken: Das Gehäuse verfügt über eine Auss...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch bis 31. März: 1 GB Datenflat mit 50 Minuten & SMS für 3,99 Euro (Update)

Selten ist ein Tarif so gut angekommen wie das aktuelle Angebot von WinSim, auf das wir euch gerne noch einmal erinnern.

WinSim LTE

Update am 30. März: Eine kleine Erinnerung an alle Interessierten, die vielleicht noch nicht zugeschlagen haben – die Aktion läuft nur noch bis Dienstagabend.

Noch bis zum 31. März kann man sich bei WinSim zwei sehr interessante Tarife im o2-Netz sichern, die sich perfekt für alle Smartphone-Nutzer eignen. Was uns persönlich sehr gut gefällt: Es gibt nicht nur eine sehr faire Kündigungsfrist von 30 Tagen, sondern auch einen dauerhaft günstigen Preis. Anders als bei Verträgen über 24 Monate müsst ihr nicht irgendwann mehr bezahlen.

Zur Auswahl stehen zwei verschiedene Tarife, bei denen ihr jeweils eine einmalige Einrichtungsgebühr von 9,99 Euro hinzurechnen müsst. Im WinSim LTE Mini 1000 bekommt ihr eine Daten-Flat im LTE-Netz von o2 und könnt 1 GB mit bis zu 21,1 Mbit/s versurfen. Oben drauf gibt es 50 SMS und 50 Minuten. Im Tarif WinSim LTE Mini 2000 verdoppelt sich das Volumen auf 2 GB, 100 SMS und 100 Minuten.

  • WinSim LTE Mini 1000 für 3,99 Euro
  • WinSim LTE Mini 2000 für 7,99 Euro
  • zum Angebot

Ich habe den 2000er-Tarif in der vergangenen Woche für meine Freundin bestellt, die momentan noch bei Congstar unterwegs ist und dort 500 MB für knapp 10 Euro bekommt sowie jeweils 9 Cent pro Minute oder SMS bezahlt. Die Rufnummern-Mitnahme erfolgt nächste Woche, bisher läuft alles seinen gewohnten Weg.

Rufnummern-Mitnahme zu WinSim kein Problem

Da unter den letzten Berichten immer mal wieder Fragen rund um die Rufnummern-Mitnahme und die Größe der SIM-Karte aufgetaucht sind, wollen wir kurz auf diese beiden Themen eingehen. Eine Mitnahme der Rufnummer vom alten zum neuen Anbieter ist überhaupt kein Problem und muss laut dem Telekommunikationsgesetz von beiden Anbietern möglich gemacht werden. Sehr interessant: Laut toptarif.de ist der gesetzlich festgelegte Höchstwert für die Gebühr der Portierung der Rufnummer auf 30,72 Euro festgelegt. Der Betrag wird jeweils vom alten Anbieter berechnet und liegt meist bei 25 Euro. Im Fall von WinSim könnt ihr im Bestellprozess eure Rufnummer und den aktuellen Provider angeben, mit dem sich der neue Anbieter dann automatisch in Verbindung setzt.

Ärgerlicher ist es, wenn man die falsche SIM-Karte bestellt oder kurz nach der Aktivierung der zunächst passenden SIM-Karte auf ein neues iPhone wechselt, bei dem eine kleinere SIM-Karte notwendig ist. Immerhin hat sich am neuesten Standard, der Nano-SIM, seit dem Start des iPhone 5 nichts mehr geändert. Auch wenn man eine größere SIM mit etwas Geschick selbst zurechtstutzen kann, ist ein Austausch meist die bessere Wahl: Die Nano-SIM ist etwas dünner als normale SIM-Karten, das kann zu Problemen im Karten-Schacht des iPhones führen. Was die einzelnen Anbieter für den Austausch einer SIM-Karte berechnen, erfragt ihr aufgrund der nicht festgelegten preise am besten direkt an der Kundenhotline.

Wie ihr seht, ist das alles kein Hexenwerk. Insbesondere bei der Portierung der Rufnummer muss man keine Sorge haben, dass man plötzlich mehrere Tage ohne Empfang auskommen muss. Und wenn es mal Probleme mit der Größe der SIM-Karte gibt, kann man zumindest bei den großen Providern direkt ins Geschäft kommen und die Karte austauschen lassen.

Der Artikel Noch bis 31. März: 1 GB Datenflat mit 50 Minuten & SMS für 3,99 Euro (Update) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wird Apple einfach zu teuer oder zur Luxusware?

apple-watch-gold-01

In vielen Kommentaren, die wir in den letzten Tagen, Wochen und Monaten durchgelesen haben, wird ein Thema sehr oft angesprochen, nämlich der Preis der Apple-Produkte. Man bekommt auch mit der goldenen Apple Watch immer mehr das Gefühl, dass Apple auf Kunden eingehen möchte, die wirklich viel Geld haben und auch gerne Geld für solche Produkte ausgeben. Eine billigere Schiene bietet Apple nur noch selten an und man bekommt für 1.000 Euro schon kaum ein gutes Notebook mehr. Potentielle Kunden überlegen sicherlich auch sehr lange, ob man sich eine Apple Watch für 400 Euro aufwärts kauft. Für viele Apple-Fans ist aber schon beim Gedanken an den Kauf Schluss, da die Geldtasche solch ein Produkt einfach nicht zulässt.

Auch Hardware wird immer teurer
Wenn man sich nun vorstellt, dass ein MacBook in Gold mit einem halbwegs guten Speicher und einer besseren Ausstattung (mit Adapter) 1.888 Euro kostet, sind sicherlich viele an einem Punkt angelangt, wo man sich überlegt diesen Kauf überhaupt zu tätigen. Somit bekommt Apple immer mehr den Touch einer Luxusware und einer Marke, die sich nicht unbedingt jeder leisten kann.

Ist es gut für die Marke?
Vor einigen Jahren konnte man noch MacBook für 899 Euro erwerben oder auch einen Mac, der nicht viel gekostet, aber doch einiges geboten hat. Nun sind die Preise enorm angezogen und man bekommt Apple-Produkte deutlich teurer als zuvor. So kostete ein iPhone 4 mit 16 GB damals noch 629 Euro und war schon nicht gerade “billig”. Blickt man jetzt auf das kleinste iPhone mit 16 GB kommt man auf einen Preis von 699 und damit ist die kleinste Version des iPhones um 70 Euro teuerer geworden, ohne dass man dem Kunden groß eine Wahl gelassen hat. Natürlich kann man das Argument einwerfen, dass sich die Technik auch verbessert hat, aber die Einzelteile sind auch billiger geworden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Rückseitenschale weist auf iPhone 6C mit 4″-Display hin

Die Gerüchte von einem neuen iPhone mit 4″-Display kennt Ihr, wir waren skeptisch. Heute gibt es aber neue Spekulationen.

Die mutmaßliche Rückseitenschale ist auf Bildern zu sehen, die der chinesische Ersatzteile-Hersteller Future Supplier veröffentlicht hat. Demnach wird Apple das Gerät mit dem bunten Kunststoffrücken auf den Namen “iPhone 6C” taufen.

iPhone 6C Ansicht

Parallelen zum iPhone 5C werden dabei deutlich. Das vorgelegte Bauteil ähnelt weitesgehend dem iPhone 5C. Auffällig sind allerdings der ovale True-Tone-Blitz und modifizierte Lautsprecher. Hier gibt es ganz offensichtlich Anleihen beim iPhone 5S.

Ab Herbst erhältlich?

Gut möglich also, dass Apple im Herbst mit einem neuen 4″-Display überrascht. Das wäre interessant für all jene Nutzer, denen sowohl die Bildschirmgröße des iPhone 6 und erst recht des iPhone 6 Plus zu groß erscheinen.

Wer findet die aktuellen Display-Größen zu groß?

Wer von Euch würde ein iPhone 6C kaufen?

iPhone 6C Leak

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Unity: Super Mario 64 HD im Browser spielen

Unity: Super Mario 64 HD im Browser spielen

Um seine Controller-Engine für Unity bekannter zu machen, hat ein Hobbyentwickler die erste Welt von Super Mario 64 als im Browser spielbare Version nachgebaut.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PROMT Offline-Übersetzer fürs iPhone jetzt mit Sofortübersetzung im Heute-Bildschirm – über Ostern nur 99 Cent!

Der „PROMT Offline-Übersetzer“ macht aus dem iPhone ein Sprachengenie. Texte beliebiger Länge lassen sich nun vom Deutschen ins Englische übersetzen – und umgekehrt. Dafür ist keine Internet-Verbindung nötig. Die neue Version bringt ein Widget für den Heute-Bildschirm mit und Sofortübersetzungen nun auch von dieser Stelle starten. Vom 31. März bis zum 6. April kommt der Osterhase. Dann kostet die App statt 2,99 Euro nur noch 99 Cent.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6C: Fotos zeigen mutmaßliche Rückseite

Ein iPhone 6S und iPhone 6S Plus dürften für dieses Jahr als Nachfolger des iPhone 6 und iPhone 6 Plus gesetzt sein. Bleiben die offenen Fragen, ob Apple zusätzlich auf ein 4“ Modell setzen, wie dieses aussehen und welche Funktionen es bieten wird. Erst vor wenigen Tagen gab es erste Appetithäppchen darauf, dass Apple zusätzlich ein 4“ iPhone 6C im Herbst dieses Jahres präsentieren wird.

iphone6c_leak_case1

iPhone 6C: Foto zeigt mutmaßliche Rückseite

Kaum geistern das neue iPhone 6C Gerücht umher, taucht eine Rückseite auf, die zum kommenden iPhone 6C gehören soll. Inwiefern die Fotos echt sind, kann nicht gesagt werden. Wir überlassen euch die Entscheidung.

Ein paar Unterschiede zwischen der aktuellen iPhone 5C und der mutmaßlichen iPhone 6C Rückseite sind auf den ersten Blick erkennbar. Beim iPhone 5C setzt Apple auf eine runde Aussparung für den Kamerablitz. Beim iPhone 6C könnte diese Aussparung oval sein, ähnlich wie beim iPhone 5S.

iphone6c_leak_case2

Ein weiterer Unterschied liegt im Bereich des Lautsprechers und des Mikrofons. Beim iPhone 5C setzt Apple auf ein eine einreihige Aussparung für die Lautsprecher und das Mikrofon. Beim iPhone 6C, sollte die Rückseite echt sein, wird es eine zweireihige Aussparung geben.

Wie eingangs erwähnt, ist es schwer zu sagen, ob wir hier eine echte iPhone 6C Rückseite sehen oder nur einen Fake. Andererseits könnte es auch einer von mehrere Prototypen sein, den Apple während der iPhone 6C Entwicklung nutzt. Beim iPhone 6C dürfte Apple ebenso auf einen schnelleren Prozessor (A8?) und Touch ID setzen. Im Herbst erhalten wir vermutlich die Antwort. (via 9to5)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus: Tolles eBook für Kinder

Kinder lieben Geschichten. Wie wäre es dann einmal mit einem eBook wie Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus?

Lindbergh 1 Lindbergh 2 Lindbergh 3 Lindbergh 4

Das kürzlich im deutschen iBook Store erschienene Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus (App Store-Link) ist nicht nur für sehr schlanke 99 Cent zu haben, sondern wird auch exklusiv in digitaler Form in Apples eigenem eBook-Store sowie im digitalen Kinderbuchladen TigerBooks vertrieben. Der internationale Bilderbuchbestseller, der 2014 im NordSüd Verlag erschien, ist sogar für den deutschen Jugendliteraturpreis 2015 nominiert worden.

Die 206 MB große und mit über 200 interaktiven Elementen versehene Geschichte dreht sich um eine kleine Maus, die sich auf eine Reise über den Atlantik begibt. Das kleine Tierchen, das in der norddeutschen Stadt Hamburg lebt, merkt, dass nach und nach immer mehrere ihrer Mäusefreunde verschwinden. Die Stadt ist gefährlich und voller Feinde – und zwar nicht nur in Form von Mausefallen. Die kleine Maus beschließt, sich ein Flugzeug zu bauen, über den Atlantik zu fliegen und in Amerika nach ihren Freunden Ausschau zu halten.

Vorlesemodus mit Sprecher Peter Kaempfe inklusive

Auch Kinder, die noch nicht lesen können oder ihre Lesekenntnisse verbessern wollen, können Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus nutzen: Das eBook kann wahlweise auch vorgelesen werden, und zwar vom bekannten Sprecher Peter Kaempfe, und wird in diesem Modus zudem mit einer Hervorhebung der einzelnen Wörter versehen. 


Die kleinen – und großen – Leser können durch Kamerafahrten in die Erzählung eintauchen und sich ganz auf die bewegten Bilder konzentrieren. Sie begleiten die neugierige Maus mitten hinein in düstere Bibliotheken, durch Abwasserkanäle und Häuserschluchten und erkunden mit ihr gemeinsam die große weite (Mäuse-)Welt. Damit unterwegs niemand verloren geht, setzen die Entwickler auf bewährte Elemente wie eine kinderleichte Navigation und blinkende Hinweissymbole, die anzeigen, wo sich Animationen auslösen lassen.

Empfohlen wird Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus für alle Kinder und junggebliebenen Erwachsenen ab einem Alter von fünf Jahren. Der vergünstigte Einführungspreis von 99 Cent soll noch bis zum 12. April 2015 im iBook Store gelten.

Der Artikel Lindbergh – Die abenteuerliche Geschichte einer fliegenden Maus: Tolles eBook für Kinder erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Dein Haus- oder Wohnungsinventar in einer App

Home ContentsNur noch kurze Zeit gibt es die App Home Contents – easy home inventory kostenlos. Die sonst 4,99 Euro kostende App hilft Euch dabei, Euer Eigentum zu inventarisieren. Das kann zum Beispiel ganz wichtig sein, wenn bei Euch eingebrochen wurde, ein Feuer ausgebrochen ist oder Eure Wohnung durch eine Naturkatastrophe, wie zum Beispiel Hochwasser, beschädigt wurde.

Auch beim Abschluss einer Hausratversicherung hilft eine gewissenhafte Aufstellung Eures Hausrates. So macht Ihr Euch nämlich ein aktuelles Bild von dem, was alles versichert sein sollte. Nicht zuletzt kann eine solche Inventarisierung auch gut sein, wenn eine Trennung ansteht.

Mit Home Contents habt Ihr so eine nützliche App, mit der Ihr in ein paar Minuten oder Stunden Euren Hausrat fotografiert, beschreibt, bewertet und vor Allem speichert. Die App ist zwar in englischer Sprache, Ihr könnt aber alle Bezeichnungen (von Räumen oder Inventarkategorie) ganz einfach in die passenden deutschen Begriffe ändern.

Ich habe die App bereits ausprobiert, es ist ganz einfach, neue Artikel anzulegen und in die richtige Kategorie zu legen. Insofern kann ich die App nur empfehlen und dazu raten, sich mal einen Wochenendtag Zeit zu nehmen und eine Inventarisierung vorzunehmen. Gut: Man kann die erfassten Daten auch zwischen iPad und iPhone synchronisieren.

Home Contents – easy home inventory läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad mit iOS 8.1 oder neuer. Die App braucht “leer” 5,1 MB und ist ausschließlich in englischer Sprache. Normalpreis: 4,99 Euro.

Hausrat-Liste

Mit Home Contents legst Du eine moderne Hausratliste an, die Dir nicht nur beim Gespräch mit der Hausratversicherung gute Dienste leisten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mac: Tomb Raider Underworld zum Sonderpreis

tomb-raider-II-iconEtwas Adventure-Action für den Feierabend: Tomb Raider: Underworld lässt sich für kurze Zeit zum Sonderpreis von 4,99 Euro im Mac App Store laden. Mit Blick darauf, dass Lara Croft nunmehr seit bald 20 Jahren über die Bildschirme joggt, ist das erst seit zwei Jahren im Mac App Store ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wetter-Apps: WeatherPro ist euer Liebling

Was sind eure liebsten Wetter-Apps? Wie viel Geld würdet ihr für eine gute App dieser Art auf den Tisch legen? Und überhaupt: Muss sie universal sein oder reicht das iPhone-Programm? Vor wenigen Wochen haben wir in die Runde gefragt und ihr habt geantwortet.

Zunächst die Frage nach den Lieblingsapps der Apfelpage-Leser. Wenn es an das Abchecken des Wetters und der Wetter-Vorhersage geht, ist WeatherPro euer Favorit. Satte 44 Prozent der Teilnehmer unserer Umfrage stimmten für die App der MeteoGroup ab. Die meisten User davon nutzen die Anwendung auf dem iPhone und iPad zusammen. Hinter der Nummer 1 liegt Apples hauseigenes Programm mit 22 Prozent, gefolgt von Yahoos Programm mit 12 Prozent. In den Top-Charts liegen außerdem wetter.info, wetter.com, Regenradar und Wetter+. Insgesamt wird bei der Abfrage der Wetter-Prognose noch das iPhone vor dem iPad bevorzugt.

Auch die Kosten für Wetter-Apps sind interessant: Generell ist die Mehrheit (51 Prozent) der Apfelpage-Leser der Meinung, dass eine gute Wetter-App schon mal ein paar Euro kosten darf. Unter denjenigen, die Apples vorinstalliertes Programm in Verwendung haben, herrscht im Gegensatz dazu aber die allgemeine Stimmung vor, dass man keinen Cent für so ein Programm lassen muss. Drei von vier Nutzern der iOS-Standard-App haben dafür abgestimmt. Die Option des Abos bevorzugen weniger als 10 Prozent aller Teilnehmer.

Die besten Wetter-Apps für iOS.

WeatherPro
Preis: 2,99 €

WeatherPro for iPad
Preis: 3,99 €

Yahoo Wetter
Preis: Kostenlos

wetter.info
Preis: Kostenlos

wetter.com
Preis: Kostenlos

wetter.com Weather HD Lite
Preis: Kostenlos

wetter.com Pro
Preis: 1,99 €

RegenRadar
Preis: Kostenlos

RegenRadar Pro
Preis: 1,99 €

Wetter+
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Käufern der Apple Watch Edition winkt eine Sonderbehandlung

Es scheint so, als könnten die Käufer der luxuriösen Apple Watch Edition ein exklusives Einkaufserlebnis erwarten. Das berichtet jedenfalls Mark Gurman von 9to5Mac unter Berufung auf eine anonyme Quelle. Den Käufern der Apple Watch aus 18-karätigem Gold solle neben der besonderen Ästhetik der Uhr ein Ereignis geboten werden, das sonst nur die Kunden von teuren […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c: Ein erstes Foto der Rückseite?

rueckseiteDie Gerüchte über den bevorstehenden Verkaufsstart eines iPhone 6c im Herbst des laufenden Jahres kündigten sich zwar schon vor über einem Jahr an, nahmen vor vier Tagen aber deutlich an Fahrt zu. Das Branchenmagazin Digitimes berichtete am 26. März erstmals über den Nachfolger des Kunststoff-iPhones. Apple, so die Theorie, könnte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tempo Video Editor: Kleine App zum Beschleunigen oder Verlangsamen von Videoclips

Da hat man ein schönes Video gedreht, aber es ist viel zu schnell vorbei. Wie wäre es mit einem Zeitlupen-Clip? Der Tempo Video Editor kann helfen.

Tempo Video Editor 1 Tempo Video Editor 2 Tempo Video Editor 3 Tempo Video Editor 4

Tempo Video Editor (App Store-Link) ist eine kürzlich im deutschen App Stor erschienene Anwendung für iPhone, iPod Touch und iPad, die kostenlos heruntergeladen werden kann und auf euren Geräten knapp 15 MB in Anspruch nimmt. Für die Installation sollte man außerdem über iOS 8.1 oder neuer verfügen. Eine deutsche Lokalisierung wurde seitens der Entwickler von Fly Labs bis dato noch nicht umgesetzt.

Die seit dem 26. März dieses Jahres im App Store erhältliche Video-Anwendung soll es ihren Nutzern vereinfachen, ihre Videos mit kleinen, aber feinen Mitteln weiter aufzuhübschen. Standardmäßig stellt der Tempo Video Editor dabei Möglichkeiten zur Verlangsamung und Beschleunigung von Videoclips bereit, zusätzlich kann das zu bearbeitende Video mit Musiktiteln aus der eigenen iTunes-Mediathek auf dem Gerät unterlegt werden.

Um den Tempo Video Editor zu nutzen, ist es eingangs vonnöten, der App den Zugriff auf die eigenen Fotos zu gestatten – denn in den Foto-Ordnern befinden sich im Regelfall auch die mit dem Gerät aufgenommenen Videoclips. Hat man das entsprechende Video in die App geladen, kann zunächst ein passendes Musikstück zur Untermalung ausgewählt werden. Je nachdem, wo man den Song pausiert, beginnt das Stück später im Video.

Einfache Anpassung der Video-Geschwindigkeit im Tempo Video Editor

Mit verschiedenen Buttons zum Beschleunigen und Verlangsamen, „Fastest (8x)“, „Fast (4x)“, „Normal (1x)“, „Slow (3/4x)“ und „Slowest (1/2x)“, kann das Video dann hinsichtlich seiner Geschwindigkeit angepasst werden. Dabei wird der Clip in Normalgeschwindigkeit abgespielt, der Nutzer muss nur die entsprechenden Buttons zum Justieren der Geschwindigkeit für den Videobereich antippen. Auf diese Weise ist es möglich, ein Video beispielsweise erst sehr schnell, in einigen Momenten dann aber wieder sehr langsam, und zum Schluss in Normalgeschwindigkeit abzuspielen.

Die fertigen Clips lassen sich abschließend nicht nur in der Camera Roll sichern, sondern auch über verschiedene Messenger, darunter iMessage und WhatsApp, verteilen, sowie bei Instagram teilen. Wer sich damit anfreunden kann, außer Geschwindigkeits- und Musik-Optionen keine weiteren Bearbeitungs-Features zu bekommen, kann den Tempo Video Editor durchaus für einen Download heranziehen.

Der Artikel Tempo Video Editor: Kleine App zum Beschleunigen oder Verlangsamen von Videoclips erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gesichtete Rückseitenschale deutet auf iPhone 6c mit 4"-Display

Bereits vor einigen Tagen waren Gerüchte aufgekommen, wonach Apple in diesem Herbst einen kleinen Schritt rückwärts machen und ein neues iPhone mit einem 4"-Display auf den Markt bringen könnte. Dieses Gerät soll dann auf den Namen "iPhone 6c" hören und ähnlich wie das iPhone 5c mit einer bunten Kunststoffrückseite aufwarten. Allerdings war nicht ganz klar, was von diesem Gerücht zu halten ist. Nun hat der chinesische Ersatzteilehersteller Future Supplier (via Nowhereelse.fr) Bilder veröffentlicht, die angeblich genau eine solche Rückseitenschale zeigen sollen. Während das Bauteil in großen Teilen dem des iPhone 5c ähnelt, weist es auf den Bildern einen ovalen TrueTone-Blitz und veränderte Lautsprecher auf. Die Größe allerdings weist in der Tat auf ein 4" großes Bauteil hin.

Der ovale Blitz und die veränderten Lautsprecher ähneln dem Design des iPhone 5s, was darauf hindeuten könnte, dass das mögliche iPhone 6c auf dessen Technik beruhen wird. Dies erscheint nach der Veröffentlichung der beiden Bilder durchaus im Rahmen des Möglichen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenig Änderungen: Angebliche Bilder vom iPhone 6c aufgetaucht

Heute sind die ersten Bilder eines vermeintlichen iPhone 6c aufgetaucht. Entgegen der Erwartungen findet man die Änderungen im Vergleich zum 5c eher in den Details vor.

Wie man auf dem oben gezeigten Foto erkennen kann, ist das 6c, sofern sich die Bilder als echt erweisen, seinem Vorgänger sehr ähnlich. Allerdings hat sich Apple anscheinend dazu entschieden, den “True-Tone”-Doppelblitz, wie wir ihn vom iPhone 5s kennen, einzubauen. Eine merkwürdige Entwicklung, denn diesen findet man im iPhone 6 nicht mehr in der ovalen Form vor.

Von der Größe her scheint das 6c gleich geblieben zu sein. Damit würden sich die Gerüchte, Apple wolle das 4-Zoll iPhone wiederbeleben, bewahrheiten. Das iPhone 6c soll wahrscheinlich die Menschen ansprechen, die gerne ein neues iPhone kaufen würden, denen ein 4,7″ bzw. 5,5″ Bildschirm aber zu groß ist.

Eine weitere, kleinere Änderung lässt sich auf der Unterseite des Gerätes erkennen. Statt vier Aussparungen für den Lautsprecher und einer für das Mikrofon beim 5c hat das 6c auf dem Fotos acht für den Lautsprecher und sechs für das Mikrofon – ob das die Sound- bzw. Sprachqualität merklich verbessert, ist fraglich.

Wir wollen nicht ausschließen, dass die Bilder gefälscht sind.

[via 9to5Mac]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 30.3.15

Produktivität

Tomato Ticker: The Pomodoro Timer
Hersteller: Evan Lewis
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Dienstprogramme

Paint Pad Lite (AppStore Link) Paint Pad Lite
Hersteller: Yong Chen
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Covered (AppStore Link) Covered
Hersteller: Rob Heague
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Grafik & Design

iVinci Express (AppStore Link) iVinci Express
Hersteller: chen ping
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Paint 2 (AppStore Link) Paint 2
Hersteller: Yong Chen
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Bildschirmfoto 2015 03 30 um 17 40 12

Finanzen

Cheque Print Lite (AppStore Link) Cheque Print Lite
Hersteller: Jayanti Katariya
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)

Soziale Netze

SocialPanel (AppStore Link) SocialPanel
Hersteller: Yuriy Georgiev
Freigabe: 4+
Preis: 0,99 € Download (Aff.Link)

Musik

Radio Elvis (AppStore Link) Radio Elvis
Hersteller: Bern Huot
Freigabe: 4+
Preis: 5,99 € Download (Aff.Link)

Spiele

Gnumz: Masters of Defense TD
Hersteller: 8FLOOR LTD
Freigabe: 9+
Preis: Gratis Download (Aff.Link)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatt auf "Tomb Raider: Underworld"; Update für FileZilla

Rabatt auf "Tomb Raider: Underworld" - das Action-Adventure ist kurzzeitig für 4,99 statt 19,99 Euro im Mac-App-Store erhältlich (Partnerlink).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grüner Laser-Pointer

Gadget-Tipp: Grüner Laser-Pointer ab 1.00 € inkl. Versand (aus China)

Die grünen Laser-Pointer kann man am besten sehen.

Meistens sogar mit Schlüsselanhänger oder Karabiner-Haken.

Hammer-Preis!

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Beats Music bekommt Konkurrenz: Jay-Z steigt ins Geschäft ein

screen-shot-2015-03-29-at-11-21-34-pm

Nach der Übernahme von Beats Music gehört Apple mit in die Branche der Streaming-Dienste. Neben der wenigen Nummer Eins Spotify kommt heute ein weiterer Konkurrent auf den Markt. Mit ,,Tidal” steigt auch Rapper Jay-Z ins Geschäft ein.

Spotify dominiert nach wie vor die Liste der Streaming-Dienste und trotzdem kommen immer wieder neue dazu. Heute startet das neue Projekt des Rappers Jay-Z, ,,Tidal”, auch in Deutschland und ist für 10$ im Monat verfügbar. Zuvor war der Zugang nur in den USA und England möglich. Ab heute gehören dann auch Australien, Polen, Hong-Kong und Deutschland dazu. In den letzten Tagen und Wochen machten erfolgreiche Musiker wie Taylor Swift, Madonna, Kanye West und Beyonce auf den bevorstehenden Launch aufmerksam.

Den Zahlen zufolge, ist Tidal mäßig erfolgreich. In den USA und England sind es bis dato rund 35.000 Abonnenten. Zum Vergleich: Spotify zählt insgesamt 15 Millionen zahlende Nutzer. Die nächsten Wochen werden zeigen, inwiefern der neue Dienst diesen Abstand verringern kann.

Nutzt ihr einen Streaming-Dienst oder kauft ihr euch die Musik bei iTunes oder sogar noch auf CDs?

via

The post Beats Music bekommt Konkurrenz: Jay-Z steigt ins Geschäft ein appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time beendet Kickstarter-Kampagne mit Rekord-Summe

Pebble Time beendet Kickstarter-Kampagne mit Rekord-Summe

Mehr als 20 Millionen US-Dollar konnten die Pebble Time und die Pebble Time Steel über eine Crowd-Funding-Kampagne bei Kickstarter sammeln. Damit belegt die Smartwatch Platz eins unter den Kickstarter-Projekten mit den höchsten Spendensummen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6c mit 4-Zoll-Display erscheint angeblich 2015

Apple wird in diesem Jahr gleich drei neue iPhone-Modelle auf den Markt werfen, berichtet Digitimes. Neben dem iPhone 6s und dem iPhone 6s Plus, zu denen es bereits erste Gerüchte gab, soll Apple auch ein iPhone 6c veröffentlichen. Ähnlich wie beim iPhone 5c soll jedoch nicht dieselbe Hardware wie im S-Modell verwendet werden. Als Chip kommt demnach der Apple A8 zum Einsatz, der bereits im iPhone 6 und iPhone 6 Plus eingebaut...

iPhone 6c mit 4-Zoll-Display erscheint angeblich 2015
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple startet Ankaufprogramm für Android-Smartphones

Mitte dieses Monats gab es bereits Gerüchte, dass Apple mit einem Ankaufprogramm für Android- und Windows-Phone Smartphones die eigenen iPhone-Verkäufe über die Retail Stores ankurbeln möchte. Bereits vor Monaten rief Apple CEO Tim Cook das Ziel aus, mehr iPhones über die eigenen Ladenlokale zu verkaufen. Die jüngste Maßnahme ist ein weiteres Puzzlestück zur Umsetzung.

samsung_galaxy_alpha

Apple startet Ankaufprogramm für Android-Smartphones

Am heutigen Tag hat Apple die Planungen umgesetzt und das Ankaufprogramm für externe Smartphones gestartet. Apple kauft in den Retail Stores ausgewählte Android-, Windows Phone- und BlackBerry Smartphones an. Kunden erhalten gleichzeitig für den Kauf eines neuen iPhones einen Rabatt eingeräumt.

Weltweit wird die neue Maßnahme bislang noch nicht umgesetzt. Allerdings ist der Startschuss gefallen. Das neue Ankaufprogramm für Android und Co. ist unter anderem in den USA, Frankreich, Italien und Großbritannien an den Start gegangen. Bei uns in Deutschland hingegen können Nutzer eines „anderen“ Smartphones ihr Gerät noch nicht zum Ankauf in einen Apple Store bringen. Wir rechnen allerdings damit, dass das Programm auch hierzulande in den kommenden Wochen bzw. Monaten umgesetzt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Per App den Haushalt katalogisieren: Home Contents und Mein Inventar

headerMit der App Home Contents könnt ihr mal eben schnell euren Haushalt katalogisieren. Ein solches Verzeichnis ist beispielsweise dann hilfreich, wenn es um die Versicherungsmeldung nach einem Einbruch oder einem Brand geht. Die für iPhone, iPod touch und das iPad optimierte App kostet normalerweise 4,99 Euro und lässt sich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 30. März (7 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 17:30 Uhr – iPhone 6C: Erste Teile aufgetaucht +++

In der vergangenen Woche war es noch ein einfaches Gerücht, jetzt liefert ein chinesischer Hersteller erste Bilder: Sehen wir hier die Rückseite eines vermeintlichen iPhone 6C? Wir sehen das weiterhin skeptisch, lassen uns aber gerne von Apple überraschen.

+++ 16:50 Uhr – Apple: Alte Android-Gerät für neues iPhone +++

In den USA und einigen anderen Ländern, aber leider noch nicht in den USA, kauft Apple ab sofort auch alte Android-Smartphones an und reduziert den Verkaufspreis des iPhones.

+++ 14:44 Uhr – Apple: Mehr Power für iCloud +++

Laut Angaben von Appleinsider soll Apple die Kapazität seiner iCloud-Server nahezu verdoppelt haben.

+++ 7:06 Uhr – Apple Watch: Nur mit Reservierung +++

Laut MacRumors vorliegenden internen Dokumenten wird man die Apple Watch am 24. April nicht einfach im Laden kaufen können. In den Apple Stores soll die Uhr zunächst nur Kunden mit einer Reservierung verkauft werden.

+++ 7:05 Uhr – Apple Watch: Wunderlist im Fokus +++

In einem ausführlichen Blog-Eintrag berichten die Entwickler von Wunderlist über ihre neue App für die Apple Watch. Neben ein paar sehr interessanten Hintergrund-Infos erhaltet ihr dort auch neue Screenshots.

+++ 7:00 Uhr – Super Mario 64: Ab sofort im Browser +++

Im Rahmen einer Technik-Demo könnt ihr Super Mario 64 ab sofort in eurem Browser spielen. Voraussetzung ist lediglich das für Desktop-Computer verfügbare Unity-Plugin und der Besuch dieser Webseite.

+++ 6:58 Uhr – Uber: Deutschland noch nicht aufgegeben +++

Die Fahrdienst-App Uber wurde vor wenigen Wochen endgültig in Deutschland verboten, weil die privaten Fahrer keinen Personenbeförderungsschein besitzen. Den deutschen Markt will Uber aber so schnell nicht verlieren: Angeblich plant man, den Fahrern die Gebühren für den Erhalt der notwendigen Papiere zu erstatten.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 30. März (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

DiscBurner

DiscBurner ist eine professionelle Brennen App. Sie können DiscBurner verwenden, um Daten, ISO-und DMG-Image-Datei brennen, löschen wiederbeschreibbare Disc. DiscBurner ist in 74 Sprachen lokalisiert, wenn Sie etwas falsch mit Ihrem eigenen Sprache zu finden, lassen Sie es uns wissen. Haben Sie Fragen oder Anregungen und Kooperationen, senden Sie bitte E-Mail an: LiWei4AppStore@gmail.com

DiscBurner wichtigsten Merkmale:

  • Auto finden Brenngerät
  • Unterstützt CD, DVD, HD-DVD und BD
  • Burn-Ordner und Image-Datei (DMG und ISO)
  • Löschen wiederbeschreibbare Disc
Download @
Mac App Store
Entwickler: WEI LI
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Android-, Windows Phone- oder BlackBerry-Smartphone drangeben - Gutschrift für neues iPhone erhalten

[Update: Apple hat sein aktuelles Wiederverwendungs- und Recyclingprogramm in den 14 Apple Stores in Deutschland erweitert hat und akzeptiert nun auch Smartphones anderer Hersteller.] Angenommen, der eine oder andere nutzt ein Android-, Windows Phone- oder BlackBerry-Smartphone und möchte endlich auf ein iPhone umsteigen, dann hat Apple heute genau das richtige Programm gestartet. Dieses sieht vor, dass Nutzer von Nicht-iPhones dieses im Apple Store gegen eine Gutschrift eintauschen können. Der darauf enthaltene Betrag wird anschließend beim Kauf eines iPhones gegengerechnet.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Anfangs kein Spontankauf im Apple Store

Apple Watch - Smartwatch

Wer plant eine Apple Watch im Apple Store kaufen zu wollen, der muss offenbar sein Modell online registrieren lassen, damit er es später im Ladengeschäft abholen kann. Einfach hingehen und die neue Apple-Smartwatch mitnehmen, soll zu Beginn nicht möglich sein. Dokumente, die über das Training für den Verkauf der Apple Watch Auskunft geben, sind “versehentlich” an die Öffentlichkeit gelangt. Darin wird den Mitarbeitern nahegelegt, dass ausschließlich Kunden eine Apple Watch im Apple Store kaufen werden können, die zuvor eine Online-Reservierung vorgenommen haben. Womöglich hängt dies mit Berichten über geringe Stückzahlen zu Beginn zusammen. Anprobe-Termine, die Kunden vereinbaren, gelten darüber hinaus (...). Weiterlesen!

The post Apple Watch: Anfangs kein Spontankauf im Apple Store appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Heartbeats – der Puzzle-Roman [VIDEO]

Vielleicht schlägt Euer Herz für dieses neue Spiel: Heartbeats, unsere App des Tages, ist ein Mix aus interaktivem Roman und Puzzle.


Innerhalb einer vertrackten Handlung, die im Weltall spielt, löst Ihr Puzzles – mit abstrakter Optik eine hübsche Abwechslung gegenüber dem gewohnten Spiele-Einerlei.

Heartbeats

Heartbeats ist in der Basisversion gratis, für 99 Cent schaltet Ihr den kompletten Inhalt frei. Bevor wir noch viele Worte über das Spiel verlieren: Ihr solltet Euch das Video unten anschauen, es vermittelt einen sehr guten Eindruck dieses außergewöhnlichen Konzepts.


(YouTube-Direktlink)

Heartbeats - A Graphic Puzzle Heartbeats - A Graphic Puzzle
Keine Bewertungen
Gratis (Uni, 28 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Link-Tipps: Nintendo Story im ZDF, InfiniteUSB auf Kickstarter

kabel Nintendo Story im ZDF: Kurz nachdem der Spiele-Gigant Nintendo am 17. März ankündigte  zukünftig auch Smartphone-kompatiblen Titel zu entwickeln und die Community damit auf ein Super Mario-Release für das iPhone einstellte, widmet der ZDF-Spartenkanal ZDFinfo dem japanischen Traditionsunternehmen eine eigene Dokumentation. Die “ Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Flashback: Super Mario 64 ist zurück

Super_Mario_64_(NA)

Einer der Klassiker schlechthin kehrt zurück! Ein Programmierer hat Super Mario 64 für den Browser entwickelt und stellt es jetzt kostenlos zur Verfügung. Wir geben euch kurz ein paar Infos.

Alle Nintendo Fans und Mario Anhänger können sich freuen. Wie schon erwähnt könnt ihr seit ein paar Tagen Super Mario 64 kostenlos auf eurem PC oder Mac spielen. Hierzu ist meist nur ein kleiner Download nötig, der nach Medienberichten auch sehr sicher sein soll – dem Spielspaß steht also nichts mehr im Weg. Nintendo hat sich bislang nicht zu dem Projekt geäußert, wie wir aus der Vergangenheit aber wissen, hat das Unternehmen ähnliche Fanprojekte zumindest geduldet.

Das Spiel ist an sich ist schon echt gut gelungen (vor allem wenn man das Original kennt), aber leider noch nicht komplett und dies wird es auch bleiben, denn Entwickler Ross hat schon angekündigt, keine weiteren Levels mehr nachzubauen. Er schreibt, sein “Mario”-Spiel sei nur ein Demonstrationsprojekt für ein Programm zur Figurenanimation in der Spiele-Engine Unity gewesen. Die Hoffnung darauf, eines Tages ein komplett überarbeitetes “Super Mario 64″ spielen zu können, besteht trotzdem: Ein anderer Nintendo-Fan ist schon länger dabei, den kompletten Klassiker nachzubauen. Noch könnte es aber passieren, dass ihm Nintendos Rechtsabteilung dabei einen Strich durch die Rechnung macht. Den die Mario-Reihe generiert hohe Umsätze für das Unternehmen. Zusammengefasst könnt ihr euch aber freuen und am Besten gleich loslegen.

Titelbild

The post Flashback: Super Mario 64 ist zurück appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderlist macht die Apple Watch zur To-Do-Liste

Wunderlist macht die Apple Watch zur To-Do-Liste

Der cloud-basierte Aufgabenplaner hat ein Update mit Apple-Watch-Anbindung im App Store veröffentlicht. Die wichtigsten Aufgaben und Funktionen sollen auch auf der Uhr zur Verfügung stehen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fantastical 2 für iPad mit Handoff-Unterstützung

Nachdem vergangene Woche von der Kalender-Lösung Fantastical 2 bereits Mac- und iPhone-Version mit Yosemite-Optimierungen erschienen waren, ist mittlerweile auch eine aktualisierte iPad-Variante erhältlich. (Zur iPad-App: ) Hier kann man nun ebenfalls mittels Handoff die gerade geöffnete Kalenderansicht vom Mac zum iPad übertragen und umgekehrt . Weitere Verbesserungen betreffen Erinnerungen, w...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Onelife Baby: Hilfreiche App für werdende Mütter begleitet die Schwangerschaft

Auch wenn in meinem Haushalt derzeit kein Nachwuchs unterwegs ist, wollen wir mit Onelife Baby eine aktuelle Empfehlung Apples vorstellen.

Onelife Baby 1 Onelife Baby 2 Onelife Baby 3 Onelife Baby 4

Gegenwärtig wird Onelife Baby (App Store-Link), eine Anwendung für iPhones und iPod Touch-Geräte, prominent im deutschen App Store von Apple beworben: Die App findet sich nicht nur in der Kategorie „Die besten neuen Apps“, sondern wird auch mit einem großen Banner angepriesen. Die etwa 19 MB große Anwendung lässt sich ab iOS 7.0 nutzen und steht bereits in deutscher Sprache bereit.

Apps für Schwangere und frischgebackene Mütter erfreuen sich im App Store großer Beliebtheit: Auch meine Schwester nutzte vor und nach der Geburt meines Neffen passende Apps, um sich auf dem Laufenden zu halten und Informationen einzupflegen. Onelife Baby richtet sich primär an Schwangere, die ihre neunmonatige Vorbereitungszeit aufs Kind mit Hilfe der App begleiten lassen wollen.

Die Macher von Onelife Baby, die OneLife Health GmbH, beschreiben ihre App im Store als „ein persönliches Tagebuch für deine Schwangerschaft. Es lernt dich und deine Schwangerschaft kennen und hilft dir mit nützlichen und ärztlich geprüften Handlungsempfehlungen“. Laut eigenen Aussagen wurde die App in Kooperation mit Ärzten entwickelt, um unter anderem typische Schwangerschaftssymptome und medizinische Werte festhalten zu können.

Daten in Onelife Baby werden nur auf deutschen Servern gespeichert

Neben einem Hauptscreen, in dem die aktuelle Schwangerschaftswoche mit aktuellen Wachstumsinfos zum Kind angezeigt wird, können in einem „Hinzufügen“-Menü persönliche Befindlichkeiten hinsichtlich Stimmung, Aktivitäten, körperlichem Befinden mit Angaben zu Kopfschmerzen, Haut, den gynäkologisch relevanten Körperteilen, und auch Blutdruck- und Gewichtswerte eingetragen werden. Vor der ersten Nutzung ist es allerdings vonnöten, sich mit E-Mail-Adresse und Passwort ein Konto bei Onelife Baby anzulegen, um die Eintragungen sichern zu können – ohne diesen Schritt hat man nur Zugriff auf einen sehr beschränkten Demo-Modus.

Weiterhin möglich ist es in Onelife Baby, eigene freie Tagebucheinträge zu verfassen, um persönliche Erfahrungen und Erlebnisse festzuhalten. Bedingt durch die sehr privaten Daten und Einträge wird es die weiblichen Nutzer sicher beruhigen, dass die Datenverarbeitung und -sicherung ausschließlich auf deutschen Servern erfolgt und die Entwickler einen „datenschutzgerechten Umgang mit sensiblen Gesundheitsdaten“ pflegen. Ganz sicher sein kann man sich insbesondere auch aufgrund des kostenlosen Charakters von Onelife Baby sicher nie, was mit den eigenen Informationen geschieht. Im Zweifelsfall sollte man in einem solchen Fall von einem Download absehen, sofern man Angst um die persönlichen Daten hat.

Der Artikel Onelife Baby: Hilfreiche App für werdende Mütter begleitet die Schwangerschaft erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple nimmt Android-Smartphones beim iPhone-Kauf in Zahlung

Die Gerüchte haben sich bewahrheitet: Apple nimmt ab sofort in seinen Ladengeschäften und Online-Shops Smartphones anderer Hersteller, darunter Android- und Windows-Phone-basierte Geräte, beim Kauf eines iPhones in Zahlung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Evernote

Evernote ist der moderne Arbeitsplatz, der dich am produktivsten macht. Du bist auf dem Weg zu etwas Großem – Evernote ist der Platz, an dem du daran arbeitest, alles zu erreichen.

● Schreibe Notizen aller Arten, von kurzen Listen bis hin zu langen Recherchen, und greife von jedem Gerät aus auf sie zu.
● Sammle Artikel aus dem Internet, handschriftliche Notizen und Fotos, um alle Details an einem Platz aufzubewahren.
● Finde deine Arbeit schnell mit der leistungsfähigen Suchfunktion von Evernote.
● Präsentiere deine Arbeit, sobald sie Formen annimmt, damit dein Team in Meetings besser zusammenarbeiten kann.

Bringe Projekte mit Evernote voran:

● Schreibe Notizen: Schreibe in einem klaren Arbeitsplatz ohne Ablenkung.
● Organisiere: Erstelle Notizbücher und füge Schlagwörter hinzu, um Projekte zu stemmen.
● Greife von überall aus auf deine Informationen zu: Synchronisiere deine Arbeit auf all deinen Geräten.
● Finde alles schnell: Der Text in Notizen, Fotos und PDF-Dateien ist durchsuchbar.
● Teile Ideen und Ressourcen: Erstelle mit gemeinsamen Notizbüchern einen Arbeitsplatz für die Zusammenarbeit.
● Merke dir alles mit To-Do-Listen: Erstelle To-Do-Listen und hake Aufgaben ab, sobald du sie erledigt hast.
● Nutze deine Kreativität: Halte Ideen fest während sie entstehen, egal wo du bist.
● Bereite dich für Meetings vor: Entwirf Agenden und To-Do-Listen für das nächste Mal.
● Verwalte Ausgaben: Organisiere Quittungen, Rechnungen und Belege, um die Ausgaben stets im Auge zu behalten.
● Plane Geschäftsreisen: Vereinfache die Planung deiner Reise durch das Speichern von Buchungen und Tickets.

Erreiche noch mehr mit Evernote Premium:

● Notizen sind viermal größer, somit kannst du Evernote mit Dateien und hochauflösende Bildern vollladen
● Kommentiere PDF-Dateien und Notizen, um die wichtigsten Punkte hervorzuheben
● Projiziere deine Notizen direkt auf den großen Bildschirm mit dem Präsentationsmodus.
● Suche nach Text in Office-Dokumenten, PDF-Dateien und anderen Anhängen.

Evernote ist für alle Computer, Smartphones, Tablets und über deinen Browser verfügbar! Finde deine Notizen überall, wo du die App installiert hast.

Evernote Premium verfügt über die obengenannten großartigen Funktionen und verlängert sich jeweils automatisch.

Evernote Premium ist wie folgt erhältlich:
– monatliches Abonnement zu $5
– jährliches Abonnement zu $45

Die Abonnementskosten werden Ihrer Kreditkarte über Ihr iTunes-Konto belastet. Es wird automatisch verlängert, sofern es nicht spätestens 24 Stunden vor Ablauf der aktuellen Laufzeit gekündigt wird. Das Abonnement kann während einer aktiven Laufzeit nicht beendet werden. Ihr Abonnement können Sie nach Bezahlung in den Kontoeinstellungen verwalten.

Download @
Mac App Store
Entwickler: Evernote
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple auf der Anklagebank – Kläger beanstanden Falschangaben zum Speicher

Ein Smartphone, dessen Speicherkapazität mit 16 Gigabyte angegeben ist, verfügt effektiv nicht über 16 Gigabyte internen Speicher. Das ist ein trauriger Status quo, mit dem man sich scheinbar abgefunden hat. Während man die ans Betriebssystem verlorenen Gigabyte zumindest bei Android Phones via microSD-Karte wett machen kann, hat man bei Apple’s iPhone eine solche Möglichkeit nicht. Dies [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 10 besten Tipps und Tricks für einen schnelleren Mac: So holen Sie mehr Leistung aus Ihrem Rechner

Es gibt viele Dinge, die Sie tun können, um die Performance Ihres Macs zu verbessern. Diese reichen von mehr Arbeitsspeicher über eine aufgeräumte Festplatte bis hin zum Deaktivieren Ressourcen-zerrenden Animation, wie etwa ein sich vergrößerndes und verkleinerndes Dock, was man sich häufig eigentlich sparen kann. Wir zeigen Ihnen die 10 besten Tipps und Tricks, sodass Sie sich nicht lange mit unnötigen Alternative herumschlagen müssen

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kids these days…

Nachfolgend ein schönes Beispiel, wie Teenager heutzutage wohl ticken… Keine Telefon-App, kein Facebook, kein Twitter, kein Spotify, kein Whatsapp und die Apps nach Farben sortiert. (via)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tausche Android in iPhone: Apple startet Trade-in

Wir hatten schon am 16. März berichtet, nun startet Apple in einigen Ländern das Ankauf-Programm für Android-Handys und BlackBerrys.

Deutschland ist zum Start noch nicht dabei. Bisher wurde das Programm in den USA, Frankreich, Großbritannien und Italien initiiert. Auf der deutschen Apple-Website findet sich zur Stunde noch kein Hinweis darauf, dass es auch hierzulande losgeht.

iPhone 6 Kamera

Apples Idee hinter dem Trade-in-Programm: Nutzer von Geräten der Mitbewerber sollen auf diese Art, schneller und einfacher zum Umstieg auf ein iPhone bewegt werden. Wer sein Gerät in Zahlung gibt, bekommt im Gegenzug Gutscheine für den Apple Store. Dort kann das Guthaben dann beim Kauf eines iPhones eingelöst werden.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bundle mit RapidWeaver, Mac Data Recovery, LaunchBar und weiteren Mac-Programmen für knapp 37 Euro

BundleHunt hat den Startschuss für ein neues Softwarebundle (Partnerlink) gegeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Fast & Furious: Legacy” neu im AppStore: rasen und driften wie im Film?

Was lieben primär Männer an den “Fast & Furious”-Filmen? Genau, knallharte Action und grandiose Karren. Passend zum in den Kinos anlaufenden Teil 7 gibt es seit vergangenem Spiele-Donnerstag Kabams Fast & Furious: Legacy (AppStore) im AppStore. Die Universal-App ist ein F2P-Titel und versucht das Lebensgefühl der Filme auf eure iOS-Geräte zu portieren.

Zusammen mit den Charakteren aus den Filmen heizt ihr durch LA, Tokio und Co. Natürlich geht es im Spiel ebenfalls um illegale Straßen-, Drag- und Drift-Rennen , in denen ihr euch nicht nur gegen einen Konkurrenten durchsetzen müsst, sondern auch das eine oder andere Mal vor der Polizei flieht.

Durch Erfolge verdient ihr die verschiedenen In-Game-Währungen, die ihr dann wiederum in neue Boliden investieren könnt. Kabam hat dabei Wert auf Originalwagen gelegt, es gibt also die Boliden aus den Filmen auch im Spiel. Natürlich könnt ihr nicht nur neue Wagen freischalten, sondern auch allerhand optische Tunings und Leistungsupgrades vornehmen, um euch der immer stärker werdenden Konkurrenz zu stellen.

Die Steuerung erfolgt im Großen und Ganzen durch das rechtzeitige Antippen vorgegebener Buttons am Start. Beim Drag-Rennen müsst ihr zudem über einen Button schalten, wenn der Drehzahlmesser kurz vor dem roten Bereich ist, bei den Drift-Rennen wird das Auto in Kurven per Wischer zum Driften gebracht. In den Straßen-Rennen müsst ihr dem anderen Verkehr ausweichen, indem ihr per Taps links und rechts die Spuren wechselt.

Fast & Furious: Legacy (AppStore) ist ein F2P-Titel. Dementsprechend gibt es neben den In-Game-Währungen (die natürlich auch via IAP erhältlich sind) auch Wartezeiten für Ölwechsel. Hat man kein zweites Auto im Fuhrpark, müsst ihr zwei Stunden warten oder per IAP-Währung den Ölwechsel beschleunigen – Standard. Dafür bietet der Titel durch die verschiedenen Renn-Modi immerhin mehr Abwechslung als die reinen Drag-Rennspiele.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify-Konkurrent Tidal startet auch in Deutschland

tidIn rund sechs Stunden wird Rapper Jay Z sein Musikportal und Spotify-Konkurrenten “Tidal” (neu-)starten und dann einen Streaming-Dienst anbieten, der sich vor allem durch exklusive Deals und das Angebot von verlustfreien Audio-Dateien auszeichnen soll. Mit seinem angekündigten Abo-Preis von $10 pro Monat bewegt sich ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verdoppelt Kapazität des iCloud-Rechenzentrums in Reno

Im heutigen Internetzeitalter werden Serverkapazitäten immer wichtiger. Dies hat auch Apple erkannt und so errichtet Apple weltweit neue Rechenzentren, um seine Daten ausliefern zu können. Das jüngstes Beispiel sind zwei neue europäische Rechenzentren, die Apple in Irland und Dänemark errichtet. 1,7 Milliarden Dollar nimmt der Hersteller für diese beiden Projekte in die Hand.

DCIM101MEDIA

Apple verdoppelt Kapazität des Rechenzentrums in Reno

Allerdings baut Apple nicht nur neue Rechenzentren, sondern kümmert sich auch um bestehende Anlagen. Vier Stunden vom Silicon Valley entfernt, hat der Konzern in Reno die Kapazität seines Datenzentrums in Reno erweitert. Nicht kleckern, sondern klotzen. Kurzum hat Apple die Kapazitäten in Reno verdoppelt.

Die Kollegen von Appleinsider haben eine Drohne in die Luft geschickt und das Areal festgehalten. Etwas mehr als Jahr nach der Eröffnung des Rechenzentrums hat Apple die Kapazitäten für die iCloud deutlich erweitert. Apple gehören insgesamt 3,4 Millionen Quadratmeter Fläche in diesem Bereich. Das eingebundene Video zeigt, wieviel weitere Ausbaukapazitäten der iPhone-Hersteller noch hat.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So wird die Apple Watch in den Stores präsentiert

watch2-564x337

Mittlerweile ist bekannt, dass die Apple Watch nur auf Reservierung verkauft wird und dass man für eine Anprobe einen Termin benötigt. Doch werden die Apple Watches auch in den Stores ausgestellt, um den Kunden einen detaillierten Einblick zu verschaffen. Nun sind die ersten Bilder aufgetaucht, wie Apple die Uhr offiziell präsentieren wird. An der Seite der Uhr is ein iPad verbaut, welches als “Display” für die Apple-Watch fungieren soll und alle wichtigen Informationen preis gibt.

watch4-564x356

Blickt man auf das zweite Bild, kann man sehr gut einen eingelassenen Glastisch erkennen, der im Apple-Style gestaltet worden ist und eine Vertiefung in der Mitte beinhaltet, wo die verschiedenen Uhren integriert sind. Somit kann der Kunde nicht alle Uhren angreifen, sondern nur ausgewählte Produkte, die Apple auf den Tischen bereitstellt. Es ist noch unklar, wie viel Platz Apple den Uhren einräumt und wie die teuren Limited Edition-Produkte angepriesen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Threema zerstört Account auf Wunsch

Threema zerstört Nutzerdaten auf Wunsch

Nutzer der aktuellen Threema-Versionen von Android und iOS können bei Bedarf ihren Account löschen lassen, wenn sie vorher ein spezielles Passwort festgelegt haben. Das ist etwa dann nützlich, wenn das Handy geklaut wurde.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Uber übernimmt die Fahrer-Gebühren: Fahrdienst-Agentur wehrt sich gegen Gerichtsurteil

Der Personenbeförderungsdienst Uber ist seit Mitte März in Deutschland verboten. Uber wollte gegen diese Entscheidung bei der EU-Kommission Beschwerde einlegen. Nun scheint das Unternehmen jedoch einzulenken: Uber will die anfallenden Gebühren übernehmen, die für die Uber-Fahrer beim Erwerb einer Personenbeförderungslizenz anfallen. Welche Lizenz Uber-Fahrer benötigen, ist jedoch noch unklar.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heutige Amazon-Angebote: Parrot Drone, Withings-Produkte, Philips hue, Kindle und mehr

Tja, manchmal macht einem dann doch die Terminplanung einen Strich durch die Rechnung. Eigentlich hatte ich ja angekündigt, Amazons Oster-Angebots-Woche mit einem täglichen Artikel zu den besten Angeboten zu begleiten. Dies ist mir zeitlich in den vergangenen Tagen leider nicht mehr gelungen. Da aber heute noch durchaus interessante Angebote bevorstehen, möchte ich hierauf zumindest an dieser Stelle in komprimierter Form hinweisen. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt. Hier sind die noch ausstehenden, besonders interessanten Angebote für den heutigen Montag:

Connected Health:

Smart Home:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Diverses:

Darüber hinaus bietet Amazon derzeit eine Aktion beim Kauf eines Kindle Paperwhite an. So erhält man bis zum 09. April beim Kauf des Amazon E-Book Readers zusätzlich einen Einkaufsgutschein für das virtuelle Kaufhaus im Wert von € 20,- obendrein, was den Preis für das normalerweise € 99,- teure Gerät faktisch auf € 79,- senkt. Über den folgenden Link geht es zu der Aktion: Kindle Paperwhite

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Noch nicht in Deutschland: Apple nimmt Android-Handys entgegen

Wie bereits vor einigen Wochen vermutet, hat Apple heute in einigen Retail Stores das Ankauf-Programm für Android und Blackberry-Handys gestartet. Die Initiative soll es Nutzern von Smartphones aus diesen Bereichen ermöglichen, ihr altes Handy bei Apple in Zahlung zu geben. Im Gegenzug erhalten sie den Wert des Gerätes in Form von Apple Store-Gutscheinen, um sich damit ein iPhone 5c oder 6/Plus zu kaufen. Ziel des Konzerns sei es, insbesondere Android Usern den Wechsel zu iOS-Smartphones zu erleichtern.

1427725089 Noch nicht in Deutschland: Apple nimmt Android Handys entgegen

Wie es aussieht, können Nutzer diese Möglichkeit zunächst nur in den USA, aber auch in Frankreich, Großbritannien und Italien nutzen. Auf deutschen Retail-Seiten befindet sich bislang noch kein Hinweis.

Get credit when you recycle your eligible iPhone, iPad, or select smartphone from another manufacturer.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Individualisierung anfangs sehr eingeschränkt

Apple Watch

Apple wird die Möglichkeit, die Apple Watch ein den eigenen Geschmack anzupassen, in der Anfangsphase nur sehr eingeschränkt anbieten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heiße Nadel

Für Besitzer von tonnenschweren Langspielplatten-Sammlungen gibt es jetzt eine gute, aber nicht ganz billige Möglichkeit zum Abspielen der alten Schätzchen. Der “ELP Laser Turnable“ tastet die Schallplatten statt mit einer Nadel, mit einem Laser ab und wandelt die gebündelten Lichtstrahlen in glasklare Klänge um. Für 15000 Dollar erhalten Sie dieses Gerät und kostenlos die Gewissheit, dass es schon immer etwas teurer war Altmodisch zu sein.

ELP | Was sind Schallplatten?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wer war’s? Reiner Knizias Detektivspiel im 99 Cent-Angebot

Die App mag zwar etwas angestaubt sein, dafür ist das Gameplay immer noch sehr spaßig.

Wer Wars 4Das von Ravensbruger in den App Store gebrachte Spiel Wer war’s? (iPhone/iPad) ist aktuell im Angebot und kostet für iPhone und iPad nur noch je 99 Cent. Das letzte Update ist schon einige Jahre her, auf dem iPhone gibt es keinen angepasste Grafik für neuere Geräte. Das trübt das Gameplay ein wenig, allerdings wird es hier wohl auch kein Update mehr geben. Der Download ist rund 100 MB groß und in deutscher Sprache verfügbar.

Am ehesten lässt sich Wer war’s? als Kombination aus Logik- und Detektivspiel, das sich vornehmlich an Kinder richtet, beschreiben. Die Entwickler gehen aber davon aus, dass auch Erwachsene Spaß an diesem Genre finden werden. Die Geschichte ist einfach erklärt: Ein böser Zauberer will das Königreich vereinnahmen, und es ist an den Spielern, einen goldenen Ring zu finden, den einer der Bewohner des Schlosses in einer Truhe versteckt hält. Nur, wenn dieser Ring gefunden wird, ist das Königreich gerettet.

Mit mindestens zwei Spielern, einer davon kann ein computerbasierter Spieler sein, macht man sich dann zusammen auf, um die entsprechende Truhe im Schloss zu finden. Auf dem Weg helfen einem die tierischen Bewohner, die alle mit Hinweisen zum Dieb aufwarten können – aber auch mit Leckereien gefüttert werden wollen, damit sie ihre Informationen preisgeben. In jeder Würfelrunde kann der Spieler daher einen bestimmten Raum betreten, und eine Aktion ausführen, zum Beispiel nach Leckereien suchen, oder ein anwesendes Tier befragen.

Als Hindernis erweist sich bei der Suche nur noch der aufdringliche Schlossgeist, der durch die Räume spukt. Wird man vom Gespenst erwischt, muss die eigene Spielfigur zurück ins Kinderzimmer. Auf der anderen Seite helfen einem liebliche Feen, die dem Spieler teils einen zweiten Zug gewähren. Hat man den Ring ausfindig gemacht, bevor der böse Zauberer das Schloss erreicht hat, ist das Spiel gewonnen.

Der Artikel Wer war’s? Reiner Knizias Detektivspiel im 99 Cent-Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter-Sharing verschwindet aus Beta von iOS 8.3

Twitter

Die von Apple systemweit bereitgestellte Möglichkeit, Inhalte auf Twitter zu veröffentlichen, steht künftig unter Umständen nicht mehr zur Verfügung – Twitter dürfte an einer hauseigenen Erweiterung für iOS 8 arbeiten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Jobs-Film: Bilder zeigen iMac-Szene

Die Dreharbeiten zum noch dieses Jahr erscheinenden Steve-Jobs-Film sind, nach langem hin und her bezüglich der Besetzung, mittlerweile angelaufen. Neue Fotos zeigen jetzt diverse Statisten, die an den Aufnahmen zur Präsentation des ersten iMacs beteiligt sind. Die „Back on Track“ genannte Keynote fand am 6. Mai 1998 im Flynt Center (Cupertino) statt; auf dem Foto ist das Foyer zu sehen. Das zw...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tidal: Musikdienst von JayZ nimmt Beats ins Visier

In den USA soll im Laufe des Tages der Relaunch des Musikdienstes Tidal von JayZ on gehen.

Tidal wird dann exklusive Vorab-Alben von bekannten Stars wie Madonna, Daft Punk oder Kanye West anbieten. Ein Konzept, auf das Apple mit Beats bzw. iTunes ebenfalls setzt. So hatte Apple unter anderem exklusive Alben von Beyonce angeboten.

Tidal

Beide Angebote dürften sich laut dem Bericht von 9to5Mac also in die Quere kommen. Erst recht ab dem Sommer: Wie berichtet könnte der Relaunch von Apples neuem Streamingdienst Beats im Juni zur WWDC starten. Beats, bisher eigenständig, dürfte dann in iTunes integriert werden. Hier legt Trent Reznor gerade letzte Hand ans Design an.

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Keine Spontankäufe am ersten Verkaufstag in Apple Stores

Die Apple Watch wird ab dem 24. April 2015 verkauft, aber wer eine in einem Apple Store kaufen will, muss sie vorher reserviert haben, wie aus einem geleakten Dokument hervorgeht. Spontankäufe am ersten Verkaufstag sollen nicht möglich sein.

Mac Rumors wurde ein Schulungsdokument zugespielt, das sich mit der Apple Watch und deren Verkaufsstart in Apple Stores beschäftigt. Demnach soll es in den ersten Tagen des Verkaufs, also ab dem 24. April 2015, nicht möglich sein, einfach in einen Apple Store zu gehen und eine Apple Watch zu kaufen. Nur wer eine reserviert hat, kann sie kaufen und mitnehmen, heißt es.

Die Vorverkäufe, also auch die Reservierung, startet am 10. April. Am gleichen Tag wird es auch erstmals möglich sein, mit einem Termin die Apple Watch in einem Apple Store auszuprobieren. Wie aus dem Dokument hervorgeht, soll ein solcher Termin aber nicht gleichbedeutend mit einer Reservierung sein. Diese muss bei Kaufinteresse nach dem Test zusätzlich abgeschlossen werden, damit der Kauf vollzogen werden kann.

Spontankäufe im Apple Store will das Unternehmen laut besagtem Dokument irgendwann erlauben. Allerdings will Apple hierfür erst einmal die erste Welle von Interessenten abwarten, bevor die Reservierungspflicht gelockert wird. Wer ab dem ersten Verkaufstag dennoch in einen Apple Store kommt und eine Apple Watch kaufen möchte, soll angeboten bekommen, die Uhr zunächst zu testen und dann dabei unterstützt werden, eine Bestellung im Apple Online Store oder per Apple Store App aufzugeben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC media player: iOS-Version mit zahlreichen Verbesserungen

Die beliebte Mediaplayer-Software VLC media player ist in der Version 2.5 für das iOS erschienen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Probleme mit Glasbruch: Withings bessert bei Fitness-Uhr Activité Pop nach [Update]

withings-activite-headerMit der Activité Pop schlägt Withings die Brücke zwischen klassischem Uhrendesign und zeitgemäßen Features. Ein zusätzlicher Zeiger auf der mechanischen Uhr zeigt das tägliche Aktivitätspensum an und reagiert nicht nur auf Laufen oder Gehen, sondern zeichnet auch Schwimmbewegungen auf. Zudem lässt sich mit der Uhr der Schlaf überwachen und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Appreview der App Dealbunny – Gutscheine, Deals und mehr

Ich möchte euch heute mal eine App namens Dealbunny vorstellen, wie der Name schon sagt geht es um eine App, welche euch die besten Deal mitteilt, welche Besonderheiten sie gegen über Schnäppchenblogs wie mydealz oder dealdoktor hat, erfahrt ihr in meinem Review.

Die App ist in 4 Bereiche aufgeteilt, Deals, Gutscheine, Aktionen und Chat.
Bei Deal werden euch logsicherweise die besten Deals des Tages angezeigt, bei besonderes guten Deals gibts hier eine Pushnachricht, ansonsten empfiehlt es sich hin und wieder die App zu öffnen.image Im Tab Gutscheine werden euch sowohl Wertgutscheine als auch Rabattgutscheine angezeigt.
image
Nun aber zum besonderen Teil der App, dem Tab Aktionen, hier werdet ihr dafür belohnt, App zu downloaden, es gibt in der App nämlich ein Bonuspunktesystem, diese Punkte können ab ausreichender Menge in Wertgutscheine zum Beispiel für Amazon, eingelöst werden. Ebenso Punkte erhatltet ihr für das tägliche öffnen der App. Natürlich hat die App auch diverse Einstellungen, hier könnt ihr einstellen, ob in einem Bestimmten Zeitraum die Pushnachrichten ausbleiben sollen, den Sound ein und ausstellen, zum Impressum gelangt ihr ebenfalls über die Einstellungen. image
Auch eine Testpushnachricht kann hier aktiviert werden. Der Tab Chat ermöglicht es euch, mit anderen Appnutzern zu chatten, so können z.B. Fragen untereinander geklärt werden. Das wäre soweit alles, was es zur App zu sagen gibt. Hier könnt ihr euch die App downloaden. Ich wünsche euch schonmal viel Spaß beim shoppen und Punktesammeln.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Datenzentrum massiv ausbauen: Erwarten uns neue iCloud-Dienste?

Apple hat sein iCloud-Datenzentrum in Nevada erst vor rund eineinhalb Jahren eröffnet. Seitdem hat das Unternehmen die Anzahl der Gebäude seines Datenzentrum bereits verdoppelt. Dem Bericht einer US-amerikanischen Webseite zufolge plant Apple jedoch schon die nächste massive Erweiterung des Datenzentrums. Im Kontext der kürzlich erfolgten Übernahme zweier Unternehmen die sich mit Datenbanken und Datenanalysen beschäftigen, könnte dies auf die Einführung neuer iCloud-Dienste hindeuten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Favorite Contacts: Besser als Konkurrent Launcher?

Besser als Launcher? Mit dem iOS 8-Widget Favorites Contacts Launcher könnt Ihr Kontakte direkt aus dem Notification Center ansteuern.

Eine simplere Installation ist kaum vorstellbar: Kostenloser Download, hilfreiches Tutorial ansehen und dann fügt Ihr in der App schon Kontakte zum Widget hinzu. Ist dies erledigt, könnt Ihr auswählen, welche Kommunikationswege im Widget angezeigt werden sollen. Zur Auswahl stehen Telefon, Nachricht, Mail, FaceTime und – gerade in Deutschland wichtig – WhatsApp.

favoritecontactslauncher_1

Im Widget könnt Ihr horizontal durch die Kontakte scrollen, sie auswählen und mit einem Tipp auf den gewünschten Kontaktweg anfunken. In der kostenlosen App-Version könnt Ihr drei Kontakte zum Widget hinzufügen, via In-App-Kauf mehr. Mit dem 3,99 Euro teuren “Gold-Paket” könnt Ihr auf einen Schlag bis zu 15 hinzufügen, die Schriftart des Widgets ändern und Ihr seht keine Werbung mehr.

favcontactslauncher_2

Für den täglichen Gebraucht bedeutet das: Wer die App flexibel nutzen will, muss definitiv ein paar Euro zahlen. Alternativen wie Launcher, die mehr kostenlose Spots bietet (acht statt drei) liegen im Preis-Leistungsverhältnis etwa gleich auf. Favorites Contacts Launcher spricht daher wohl in erster Linie deutsche User mit wenigen wichtigen WhatsApp-Kontakten an.

Launcher im Vergleich

Launcher wiederum bietet für 3,99 Euro In-App insgesamt 20 Kontakte im Widget, sieht optisch nicht ganz rund aus. Bietet aber bei einem 3,99-Euro-In-App-Kauf noch den Wegfall von Werbung und die Konfigurierung der Icon-Größe an. Auch Mailadressen können als Widget-Eintrag in Launcher hinterlegt werden. Favorite Contacts bietet da nur Anrufe, Nachrichten, FaceTime und WhatsApp. (ab iOS 8.0, ab iPhone 4S, deutsch)

Favorite Contacts Launcher Favorite Contacts Launcher
(31)
Gratis (uni, 8.8 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Das plant Apple für den Launch

watch2

Während wir heute schon von dem besonderen Kauf-Erlebnis der Apple Watch Edition berichtet haben, wollen wir euch nun noch über die geplanten Neuerungen in den Stores bezüglich der normalen Apple Watch-Modelle informieren.

Natürlich wird Apple viel mehr normale Apple Watch-Modelle verkaufen, als etwa goldene. Für Interessierte Kunden der Apple Watch oder Apple Watch Sport, hat Apple folgendes geplant.

watch4

Kunden, die keinen Termin haben, müssen sich in eine Warteschlange stellen. Allerdings muss man hier nicht verweilen und kann auch einfach eine Nachricht anfordern, wenn man der Reihe ist, und so z.B. weiter shoppen. Wenn ein Kunde einen Termin ausgemacht hat, wird er im Store erst einmal von einem Spezialisten begrüßt und zu einem Glas-Tisch (siehe Bild oben) mit vielen verschiedenen Apple Watch Modellen geführt. Nachdem er 2 für ihn persönlich interessante Modelle ausgewählt hat, wird er zu einer try-on Station geführt, wo er die Modelle probieren kann. Die Apple Watches werden nur mit einer Demo laufen, die alle Features der Uhr zeigt. Features wie das Haptic-Feedback funktionieren jedoch zur Demonstration. Außerdem werden die Uhren über ihre Armbänder in den Tischen geladen. In den kleineren Stores, die keinen Platz für die großen Glas Tische haben, werden den Kunden die Uhren innerhalb von solchen Boxen gezeigt. (siehe Bild unten) Hier liegen den Uhren auch Matten und Putztücher bei.

watch3

Wenn ein Kunde dann eine Uhr ausgewählt hat, werden ihm noch verschiedene Accessoires und Zubehör – wie Ladegeräte, Bluetooth-Kopfhörer oder weitere Armbänder angeboten. Als nächstes kann sich der Käufer dann für Apple Care entscheiden, welches die Garantie um ein 2. Jahr verlängert. Bei der Edition sind es 2 Jahre plus ein drittes mit Apple Care. Interessanterweise wird es auch ein Apple Care Paket geben, für jene die ein neues iPhone und eine Apple Watch kaufen.

Sind alle diese Schritte abgeschlossen, können die Käufer das gewünschte Modell dann kaufen oder bestellen, wenn es keines auf Lager gibt.

Für Kunden, die lediglich eine Apple Watch ausprobieren möchten, ohne durch die ganzen Verkaufsschritte zu gehen, gibt es spezielle Uhren, die mit einem iPadMini verbunden sind und überall im Store funktionieren.

Übrigens: Beim Launch wird es laut 9to5mac keinen Vorrat für Kunden ohne Reservierung geben. Die amerikanischen Kollegen berichteten außerdem, dass es keinen Business-Preis irgendeines Apple Watch Modells geben wird. Weiters ist für die Stahl- und Gold-Apple Watch ein besonderer Apple-Support vorgesehen, der den Kunden z.B. beim Einrichten behilflich ist.

[via, Bilder via]

The post Apple Watch: Das plant Apple für den Launch appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Klick-Tipp: Super Mario 64 für den Browser

Der Fund des Wochenendes: Ihr kennt noch "Super Mario 64"? Das mittlerweile fast 20 Jahre alte Spiel lässt sich nun auch – etwa aufgefrischter – im Browser starten. Zumindest das erste Level.

Der Programmierer Erik Roystan Ross hat jetzt das erste Level des Klassikers in HD-Optik neu aufgelegt. Spielen kann man die inoffizielle Imitation im Browser, nachdem man ein entsprechendes Plugin heruntergeladen hat. Die Grafik – wesentlich besser als aus alten Zeiten bekannt – macht dabei Einiges her. Das Gameplay ist dagegen unverändert spaßig. Steuern könnt ihr Super Mario mithilfe der Tasten oder eines angeschlossenen Gamepads.

Wie eingangs erwähnt stellt der Programmierer nur das erste Level inoffiziell bereit – weitere sollen nicht mehr folgen. Vielmehr ist das Ganze eine Demonstration seiner Kenntnisse, sagt er.

Das Fanprojekt kann hier heruntergeladen oder im Browser angespielt werden. Aber Vorsicht: Zumindest unser Mac hat nach dem Anspielen bereits geglüht.

Super Mario 64 HD

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Geschäftskundenpreise zum Apple Watch Verkaufsstart

Immer mehr Details rund um den Apple Watch Verkaufsstart werden bekannt. Dieses Mal haben wir noch ein paar kleine Informationen für Geschäftskunden. Zum Apple Watch Verkaufsstart wird es keine speziellen Geschäftskundenpreise geben.

Apple Watch 2

Apple Watch Verkaufsstart: Keine Geschäftskundenpreise

Wie Mark Gurman von 9to5Mac berichtet, wird Apple zum Verkaufsstart der Apple Watch keine speziellen Geschäftskundenpreise, Finanzierungsmöglichkeiten oder Rabatte für Großbestellungen anbieten. Aktuell bietet Apple diese Optionen für Unternehmen beim Mac, iPhone und iPad an. Zum Apple Watch Verkaufsstart wird es diese allerdings nicht geben.

Geschäftskunden werden zunächst genauso behandelt wie jeder andere Kunde. Diese müssen ebenso online Termine zur Anprobe reservieren und den Kaufprozess durchlaufen.

Darüberhinaus konnte Gurman in Erfahrung bringen, dass weder das iPhone- noch iPad-Ankaufprogramm nutzen können, um das erhaltene Guthaben für die Apple Watch nutzen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password 5.3 für iOS: Passwort-Manager nutzt Erweiterungen - Verknüpfung mit Safari & Co. möglich

Mittlerweile haben die Entwickler von 1Password ihren Passwort-Manager als Version 5.3 für iOS herausgebracht - einhergehend damit haben sie ihrer App jede Menge Bugfixes, Leistungsverbesserungen und neue Funktionen spendiert. So nutzt 1Password die unter iOS 8 erstmals möglichen Erweiterungen, um sich darüber auch mit Safari und anderen Apps zu verbinden beziehungsweise die Passwort-Verwaltung zu übernehmen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: Solarstrom-Deal spart "mehrere hundert Millionen Dollar"

Apple Rechenzentrum

Eine Großinvestition in kalifornischen Solarstrom bringt dem Konzern auf lange Sicht erhebliche Einsparungen, betonte eine Managerin. Ein Feld mit Solarzellen soll unter anderem das künftige Firmengelände Campus 2 mit Energie versorgen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BVB Fantasy Manager 2015: schwarzgelbes Dream Team trainieren & Fan-Preise gewinnen

Auch wenn es in der Bundesliga aktuell nicht so richtig rund läuft, ist der BVB einer der beliebtesten Vereine in Deutschland. Wer schon immer mal in die Rolle des Führungstrios aus Jürgen Klopp, Michael Zorc und Hans-Joachim Watzke schlüpfen wollte, kann dies seit einiger Zeit in BVB Fantasy Manager 2015 (AppStore). Der Fußball-Manager von From The Bench kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Nach einer kurzen Registrierung erhältst du ein zusammengewürfeltes Team aus BVB- und anderen Spielern, die ihr dann in euer Wunschformation aufstellt. Via Transfers (es gibt anfänglich ein kleines Startkapital) könnt ihr natürlich auf dem Transfermarkt punktuelle Verstärkungen suchen, die großen Sprünge und Weltstars sind aber natürlich (noch) nicht erschwinglich.
BVB Fantasy Manager 2015 iPhone iPadBVB Fantasy Manager 2015 iOS
Dann könnt ihr euch in verschiedenen Ligen und Turnieren mit den Mannschaften anderer Spieler messen. Entscheidend für Sieg und Niederlage ist natürlich die Stärke des eigenen Teams. Jedes Spiel kostet dabei einen Teil eurer Energie, die über Hochleveln, Wartezeit oder eine In-Game-Währung (die natürlich per IAP erworben werden kann) wieder aufgeladen wird. Weiteres Einsatzgebiet ist das Abkürzen des Trainings einzelner Spieler sowie der Einstellen weiterer Coaches für diverse Vorteile.

Besonderes Schmankerl für alle BVB-Fans: in aktuellen Turnieren (“die Superliga” gibt es monatlich tolle Preise zu gewinnen. Im März, April, Mai und Juni gibt es je ein unterschriebenes T-Shirt, im Juli gibt es für den 1. Platz gibt es 2 Führungen und 2 VIP Tickets für ein Spiel sowie viermal 2 Tickets für ein Spiel zu gewinnen.
FB_Sprints_Premios_BVB

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Chinesischer Tech-CEO vergleicht Apple mit Adolf Hitler

Jia Yueting, CEO und Gründer von LeTV, hat auf seinem offiziellen Profil beim Social-Network Weibo, bei dem er mehr als 5 Millionen Follower hat, ein Poster zum baldigen Start des neuen Smartphones des chinesischen Unternehmens veröffentlicht. Darauf ist unter anderem Adolf Hitler mit einer Armbinde, auf der ein Apple-Logo statt dem Hakenkreuz abgebildet ist, zu sehen. „Crowdsourced, Freiheit vs. Arroganz, Tyrannei“, steht darüber in chinesischen Lettern geschrieben. ...

Chinesischer Tech-CEO vergleicht Apple mit Adolf Hitler
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Siri setzt aus: iOS 8.3 Beta 4 behebt Diktat-Probleme

siriAls wir uns vor zwei Wochen mit euren Fehlerberichten zum aktuellen iPhone-Betriebssystem, der Anfang März ausgegebenen iOS-Version 8.2 beschäftigt haben, musste sich auch Apples Sprachassistentin Siri etwas Kritik gefallen lassen. Vor allem die Diktat-Eingabe scheint mit iOS 8.2 etwas aus dem Tritt gekommen zu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Super Mario 64 HD: Fanprojekt landet auf dem iPhone 6

In den letzten Tagen machte ein Nintendo-Fanprojekt die Runde im Web: Entwickler Erik Roystan hat den ersten Level von Super Mario 64, das erste Super-Mario-Spiel in 3D für den Nintendo 64, als HD-Remake in der Unity-Grafikengine veröffentlicht. Das Spiel – oder vielmehr die Tech-Demo für das Entwicklertool Super Character Controller von Roystan – lässt sich mit dem Unity-Plugin direkt im Webbrowser spielen und kann für...

Super Mario 64 HD: Fanprojekt landet auf dem iPhone 6
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis Oster-Wettlauf: Dusch-Lautsprecher, iPhone-Dock & mehr im Preis gesenkt

Noch ein paar Geschenke für Ostern gesucht? Gravis hat einige Produkte im Preis reduziert.

gravis ostern

Bei Gravis ist aktuell der Oster-Wettlauf gestartet, in dem der Online-Shop insgesamt acht Produkte günstiger anbietet. Alle Infos erfahrt ihr bei uns, auch haben wir den Preisvergleich gemacht.

Stellé Audio Pillar für 224,90 Euro (zum Angebot)
Hierbei handelt es sich um einen mobilen Design-Lautsprecher mit Bluetooth. Durch den integrierten Akku könnt ihr mobil bis zu 15 Stunden Musik hören. Verbaut wurden ein 2.1 Stereosystem mit einem 3″ Subwoofer für guten Klang. Preisvergleich: 260 Euro

Networx Bubble Speaker für 9,99 Euro (zum Angebot)
Den kleinen Lautsprecher für die Dusche haben wir damals schon ausführlich vorgestellt. Über einen Saugnapf lässt sich dieser beispielsweise an den Fliesen befestigen, Musik wird per Bluetooth abgespielt. Klangwunder gibt es sicherlich nicht, für die Dusche ist der Klang aber ausreichend. Preisvergleich: 15 Euro

Kensington Corner Case für 4,99 Euro (zum Angebot)
Wer die Rückseite des iPad Air schützen möchte, kann mit diesem einfachen Case alle Ecken schützen. Weiterhin lässt sich das Apple Smart Cover verwenden. Preisvergleich: 15 Euro

belkin-sync-lade-dock

Belkin Sync-/Lade-Dock für 22,22 Euro (zum Angebot)
Das schlichte und einfache Dock stellt das iPhone 5 und aufwärts auf. Das Lightning-Kabel ist schon integriert und kann per USB an den Computer angeschlossen werden. Preisvergleich: 31 Euro

Freecom Mobile Drive Mg für 94,90 Euro (zum Angebot)
Die kleine 2,5″ Festplatte verfügt über 1 TB Speicherplatz, USB 3.0 und ist nur 1 Zentimeter dick. Die Festplatte ist HFS+-formatiert und somit für den Einsatz am Mac vorbereitet. Windows-Nutzer müssen die Festplatte vorher formatieren. Preisvergleich: 104 Euro

Belkin WeMo Smart LED Lighting Starter Set für 98,99 Euro (zum Angebot)
Ähnlich wie die Philips Hue-Lampen können auch die Lampen von Belkin per WLAN und App gesteuert werden. Mitgeliefert werden zwei Glühbirnen mit E27-Fassung, insgesamt lassen sich bis zu 50 Lampen mit einer Bridge koppeln. Der Versand ist kostenfrei innerhalb Deutschlands. Kein echter Deal. Preisvergleich: 99 Euro

Skross World Adapter Classic für 19,99 Euro (zum Angebot)
Der Reiseadapter bietet die Möglichkeit weltweit seine Geräte aufzuladen. Anschlüsse aus Europa, Großbritannien, USA, Japan, Australien oder China werden unterstützt. Preisvergleich: 30 Euro

Wer sich die Produkte nach Hause liefern lassen möchte, muss 4,99 Euro Versand bezahlen. Außerdem können sich Neukunden einen 5 Euro Newletter-Gutschein sichern, der sich ab 30 Euro Bestellwert einlösen lässt. Optional könnt ihr die Verfügbarkeit in einer Filiale prüfen und die Produkte dort abholen, um den Versand zu sparen. Eine Übersicht aller Deals gibt es hier.

Der Artikel Gravis Oster-Wettlauf: Dusch-Lautsprecher, iPhone-Dock & mehr im Preis gesenkt erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Bundle mit Tropico 4 und Deponia für kleines Geld

Bundle Stars hat ein Paket bestehend aus acht Spielen geschnürt, von denen fünf auch unter OS X lauffähig sind.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch lernt mit und bietet auch ohne iPhone „sehr genaue“ Trainingsergebnisse

Die Abhängigkeit vom iPhone zählt für viele zu einer der Hauptkritikpunkte an der Apple Watch. Das Gerät kann ohne Begleiter nicht mit dem Internet kommunizieren, auch die GPS-Daten greift die Apple Watch vom iPhone ab. Vor allem zum Joggen und für Fitness sei die Smartwatch daher eher ungeeignet, so die Kritik. Auf der Webseite von Apple gibt es nun Hinweise, dass die Apple Watch doch eigenständiger arbeitet, als bisher angenommen. Die Apple Watch lernt demnach mit und kann nach ein paar...

Apple Watch lernt mit und bietet auch ohne iPhone „sehr genaue“ Trainingsergebnisse
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Diskriminierung ist absolut inakzeptabel

Apples Chef Tim Cook kritisiert in einem Meinungsartikel in der konservativen Zeitung Washington Post einen neuen politischen Trend in den USA scharf. Ultra-konservative Politiker haben unter dem Mantel der Religionsfreiheit in mehreren US-amerikanischen Staaten diskriminierende Gesetze eingeführt. Nun wendet sich Cook nicht pauschal gegen Religion, allerdings hat er absolut kein Verständnis für Diskriminierung.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Verhandlungen mit NBC scheinen zu scheitern

AppleTV - Teaser - AppleTV 2 News Mac iOS

Wie wir schon letzte Woche berichtet haben, ist Apple im Moment dabei, verschiedene Verträge zwischen den unterschiedlichen TV-Anbietern zu fixieren. Anscheinend seien darunter auch die BBC oder auch FOX zu finden. Lediglich der große Sender NBC scheint sich gegen die Pläne von Apple zu wehren und bricht die Verhandlungen mit dem Unternehmen ab. Auch das Angebot von Kundendaten scheint den Sender eher wenig zu interessieren. Nun macht es den Anschein als würde Apple ohne den Sender das Angebote schnüren, um zu sehen, ob man den Anbieter nicht doch ködern könnte.

Andere Sender schon fix im Boot
Für die USA scheint sich in den nächsten Monaten wirklich ein sehr interessantes TV-Paket abzuzeichnen, welches durchaus Potential hat. Viele bekannte Sender haben sich mit Apple zusammengeschlossen, um für einen einheitlichen Preis ein Angebot für das Apple TV bereitzustellen. Laut letzen Gerüchten soll man zwischen 30 und 40 US-Dollar pro Monat dafür bezahlen und man kann alle Inhalte problemlos über das Apple TV streamen. Damit liegt Apple deutlich über Netflix und Co., aber das Angebot dürfte enorm groß sein und genau das könnte die Kunden ansprechen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spiele-Tipps: Jump’N’Shoot Attack und Nevergrid

Zwei fixe Spieletipps: Jump’N’Shoot Attack ist ein wilder Retro-Platformer, Nevergrid ein nettes Comic-Puzzle für zwischendurch.

Springen, schießen, ausweichen. Jump’N’Shoot Attack bietet in 16 Retro-Leveln viel Mario- und Megaman-Atmosphäre. Sammelt Waffen, knallt Gegner ab, verliert nicht zu viele Leben. Untermalt von einem nur für das Game komponierten 8-bit-Soundtrack ist dieser Ritt durch vier verrückte Spielwelten ein Muss für Retro-Liebhaber und 2D-Game-Fans. (ab iOS 4.3, ab iPhone 3GS, englisch) 

Jump Jump'N'Shoot Attack
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 36 MB)

jumpnshoot_1

Eher ruhig, dafür kniffliger ist Nevergrid. Mit eher niedlichen Monstern müsst Ihr auf einem labyrinthartigen Feld strategisch an Hindernissen vorbei und Sterne aufsammeln. 80 Level und kurzweiligen Spielspaß für Bus- oder Bahnfahrten bietet das kleine, universale und günstige Game. (ab iOS 7.0, ab iPhone 4, englisch)

Nevergrid Nevergrid
Keine Bewertungen
0,99 € (uni, 11 MB)

nevergrid_1


(YouTube-Direktlink)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Edition: 24/7 Support, keine Warteschlangen und 1h-Termine

Apple Watch

9to5mac hat wieder eine ganze Reihe an exklusiven Infos bezüglich Apples Plänen mit dem Apple Watch Vertrieb erhalten. So berichtete der amerikanische Blog erst unlängst über das High-End Modell von Apples Uhr.

Für interessierte Kunden der 18-Karat Apple Watch hat sich Apple natürlich besonders vorbereitet und ein vollends ausgedachtes System geplant. Die potentiellen Käufer sollen beim Betreten der jeweiligen Stores ohne jeglichen Zeitverzug an einen Experten gelangen und die passende Apple Watch ausfindig machen. Dabei sollen die privaten Termine etwa eine Stunde dauern und wesentlich “eleganter” geregelt sein, als jene der normalen Apple Watch Modelle.

30 Minuten Probieren, nur 2 Modelle auf einmal

Die In-Store Käufe der Apple Watch Edition erfolgen in einem eigenen Bereich, getrennt von allen anderen Apple Watch Modellen und Kunden. Hier finden die Kunden spezielle Stühle und Schemel vor. Auch besondere Demo-Kits und Matten, wie man sie normal in Schmuck-Stores findet, kommen zum Einsatz.

Eine halbe Stunde ist lediglich fürs Anprobieren vorgesehen. Allerdings dürfen nur 2 Modelle gleichzeitig probiert werden um Diebstählen vorzubeugen. Ansonsten müssen bestimmte Bedingungen unterzeichnet werden. Es kann auch eine Apple Watch oder Apple Watch Sport zur Besichtigung angefordert werden. Wenn ein Kunde sich dann zum Kauf einer Edition entschieden hat, kann er das Modell im Store beim demselben Experten kaufen oder via eines neuen Dienstes, dem Virtual Personal Setup.

apple watch

Virtual Personal Setup

Für Edition Kunden hat Apple die Möglichkeit, mit einem Apple Store Mitarbeiter online über eine Video-Konferenz zu sprechen, vorgesehen. Dies soll auch den Kunden der Stahl-Apple-Watch zur Verfügung stehen. Allerdings haben die Käufer der goldenen Apple Watch einen exklusiveren Dienst mit 24/7 Support, und das 2 Jahre lang oder mit Apple Care+ 3 Jahre lang.

Neben der Kaufabwicklung, haben Edition Kunden auch sonst jederzeit die Möglichkeit mit einem Experten zu sprechen. Zunächst gibt es diesen Support jedoch nur in Englisch.

Edition-Bote

Die Apple Watch Edition gibt es bekanntlich nicht in allen Stores. Allerdings können Kunden jeweilige Edition Modelle zu einem gewählten Store in ihrer Nähe anfordern. Dann kommt ein “Bote” vorbei und führt dem Interessenten eine Edition vor, die er dann auch kaufen kann. Außerdem kann in jedem Store ein Termin für einen Apple Store mit Edition-Vorrat gebucht werden.

Zu guter letzt, so berichtet 9to5mac, haben Edition interessierte Käufer überall Vorrang und können jegliche Warteschlangen überholen. Auch bei den Experten muss keiner der “besseren Kunden” warten.

via, Bild via

The post Apple Watch Edition: 24/7 Support, keine Warteschlangen und 1h-Termine appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password verbessert iOS-8-Erweiterung

1Password verbessert iOS-8-Erweiterung

Die Extension des Passwortverwalters soll in anderen Apps wie Safari nun mehr Möglichkeiten bieten – darunter auch das Anlegen neuer Accounts oder das Ausfüllen von Adressinformationen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stellt Apple dieses Jahr gleich drei neue iPhones vor?

Jetzt ist es schon gut anderthalb Jahre her, als Apple mit dem iPhone 5C und iPhone 5S zum ersten mal zwei Smartphones gleichzeitig auf den Markt gebracht hatte. Im letzten Jahr waren es dann zwei unterschiedlich große Geräte: Das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus. Ein Gerücht behauptet nun, dass Apple sich für dieses Jahr sogar drei Modelle vorgenommen hat. Eines davon soll mit einem 4-Zoll kleinen Display bestückt sein. Hört sich gar nicht schlecht an, denn viele Apple Nutzer waren ein wenig überfordert mit dem riesen-Display des iPhone 6. Im kommenden Herbst wird Apple die Nachfolger des iPhone 6 und iPhone 6 Plus präsentieren. Diese könnten dann möglicherweise wieder wie gewohnt mit dem Namenssiegel “S” gekennzeichnet werden. Dem Magazin “Digitimes” nach, könnte Apple es jedoch nicht nur bei zwei Nachfolgermodellen belassen. Stattdessen sei es gut möglich, dass sogar drei Modelle vorgestellt werden. Laut einer Insider-Quelle aus der Zulieferung soll das dritte iPhone ein iPhone 6C werden. Praktisch der direkte Nachfolger des preislich niedriger angesetzten iPhone 5C. Nicht nur das billige Material könnte das Merkmal des potenziell günstigeren iPhone 6C sein. Auch ein 4-Zoll großes Display ist möglich. Die aktuellen iPhone Versionen belaufen sich aktuell auf 4,7 und 5,5 Zoll, entschieden zu viel für viele Apple Nutzer. Die Smartphones der iPhone 5 Reihe waren noch alle mit einem 4 Zoll Display ausgestattet, was unserer Meinung ideal angesetzt gewesen ist. Sogar zu den technischen Spezifikationen gibt es schon Gerüchte. So soll im iPhone 6C ein A8-Chip, wie im iPhone 6 und 6 Plus stecken. Das iPhone 6S und das 6S Plus sollen jedoch mit einem A9-Chipsatz kommen. Eine Gemeinsamkeit aller neuen Geräte sei laut den Gerüchten zufolge der NFC-Chip für Apples Bezahldienst “Apple Pay“, zudem sollen sie einen Fingerabdrucksensor besitzen. Für die Anfertigung des iPhone 6C soll Winstrom verantwortlich sein. Die neue S-Modelle sollen von Foxconn montiert werden. iphone-evolution
Die Gerüchte über eine 4-Zoll-iPhone-Variante sind nicht sonderlich neu. Diese gab es schon kurz nach dem Launch vom iPhone 6. Vor allem, da Apples Philosophie einst besagte, dass die mobilen Geräte mit einer Hand zu bedienen sein sollen. Zudem war vielen Nutzern die 4,7 und 5,5 Zoll Variante einfach zu unhandlich. Wir sind gespannt, was Apple uns mit der nächsten iPhone-Generation präsentieren wird und sind einer 4-Zoll Variante nicht abgeneigt.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
EarPods Kopfhörer

iGadget-Tipp: EarPods Kopfhörer ab 1.00 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Das Design entspricht zu 100% dem von Apple, die Verpackung auch.

Bleibt die Frage, ob es sich um Nachbauten handelt oder einfach die Originale über den Hinterausgang den Weg zum Käufer finden...

Auf jeden Fall eine satte Ersparnis gegenüber den 29 Euro von Apple.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

NYT: Trent Reznor leitet Entwicklung von Apples Spotify-Alternative

Digitale Musikverkäufe schwinden, die Umsätze im iTunes Store nehmen ab. Die neue Zugnummer lautet Musikstreaming – und auch Apple will sich daran beteiligen. Wie aus einem aktuellen Bericht der New York Times hervorgeht, hat das Unternehmen in diesem Jahr noch Großes für sein Musikbusiness geplant. Exklusive Alben, eine Überarbeitung des chancenlosen iTunes Radio und eine neuer Dienst, der in direkter Konkurrenz zu Spotify treten wird, stehen demnach am Plan. Mit der Milliardenübernahme von...

NYT: Trent Reznor leitet Entwicklung von Apples Spotify-Alternative
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Withings reagiert auf Glasbruch bei Aktivitätstracker Activité Pop

Withings reagiert auf Glasbruch bei Aktivitätstracker

Das französische Unternehmen hat sich gegenüber heise online zu Berichten über Qualitätsprobleme bei seinem Aktivitätstracker Activité Pop geäußert.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Eigene «Apple Watch»-Stores in London, Paris und Tokyo

Vergangene Woche hat Apple mit der Ankündigung von drei neuen Verkaufslokalitäten eigens für die Apple Watch entsprechende Gerüchte bestätigt. Bereits seit Wochen wurde spekuliert, dass Apple in einigen Städten auf eigene Stores nur für die Apple Watch setzen wolle. Vorerst wird es in den drei Welt-Metropolen London, Paris und Tokyo in Luxuskaufhäusern spezielle Store-in-Stores für die Apple Watch geben.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple verdoppelt Kapazität der iCloud-Serverfarm

Die letzte Woche war geprägt von langanhaltenden Problemen der Apple-Server im Bereich iCloud und iTunes. Unabhängig davon dringt jetzt drüben auf AppleInsider die Nachricht durch, dass der US-Riese die Serverkapazitäten des Ökosystems mit der Zeit deutlich aufgestockt hat.

Die Serverfarm am Standort Reno im US-Bundesstaat Nevada wurde innerhalb der letzten zwei Jahre verdoppelt:

Apple has greatly expanded its data center near Reno, Nev., about four hours east of Silicon Valley. However, it appears that the company’s aggressive growth in iCloud server capacity is only just getting started, with massive room for expansion surrounding the facilities.

Insgesamt ist das Areal von Apple gute 1,4 Quadratkilometer groß – es ist also noch genug Platz für einen weiteren Ausbau vorhanden. Apple muss die Serverkapazitäten mit zunehmender Nutzerzahl und mit zunehmenden Nutzungsumfang stets anpassen.

Wie es aktuell aussieht, hält AppleInsider in diesem Video fest:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Quartalszahlen: Umsatz- und Gewinnsteigerung erwartet

Vor wenigen Tagen endete das zweite Quartal des Apple-Geschäftsjahres 2015. Die Quartalszahlen wird Apple voraussichtlich Mitte oder Ende April bekannt geben, der genaue Termin sollte in Kürze feststehen. Finanzexperten gehen davon aus, dass Apple deutliche Zuwächse bei Gewinn und Umsatz verbuchen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erfahrungen mit der Apple Watch: schön, schnell, ausdauernd

Wie von iPhone und Mac schon gewohnt macht Apple auch bei der Apple Watch vor dem Verkaufsstart ein großes Geheimnis um bestimmte technische Details. Interessierte Watch-Entwickler bekamen vor einigen Wochen die Möglichkeit, in Sunnyvale (Kalifornien) ihre Watch-Apps direkt auf der intelligenten Armbanduhr zu testen. Ein Entwickler berichtete jetzt von seinen Erfahrungen, die er dort gemacht ha...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vidra erstellt Erklär-Videos, jetzt auch auf dem iPhone

vidra-fDie rund 100MB große Vidra-Applikation zum Erstellen animierter Präsentationsvideos wurde mit ihrem letzten Update zur Universal-Anwendung aufgewertet und lässt sich nun auch auf dem iPhone produktiv einsetzen. Kostenlos ladbar, können mit der Vidra-App animierte Videos in einem Keynote-ähhnlichen Umfeld erstellt werden, die sich mit Effekten, eigenen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

200 Euro Rabatt auf 13,3“ Retina MacBook Pro, 2,6Ghz Intel Core i5, 16GB RAM, 256GB SSD

Zum Start in die neue Woche möchten wir euch kurz auf die neue MacTrade Aktion aufmerksam machen. Der Online-Händler hat kürzlich den Crazy Monday ins Leben gerufen und genau dieser wird am heutigen tag fortgeführt. Wöchentlich stellt MacTrade ein Apple Top-Produkt in den Fokus und reduziert den Preis. Am heutigen 30. März hat sich der Online-Händler das 13,3“ Retina MacBook Pro, mit 2,6Ghz Intel Core i5, 16GB RAM, 256GB SSD und viele mehr vorgeknüpft. Mit dem passenden MacTrade Gutschein spart ihr satte 200 Euro. Der Deal gilt nur am heutigen Tag.

mactradempb_200

13,3“ Retina MacBook Pro billiger

Falls ihr derzeit über die Anschaffung eines neuen 13“ MacBook Pro mit Retina Display nachdenkt und es nicht zwangsläufig das neueste Modell sein muss, dann könnt ihr ordentlich Geld sparen. MacTrade bietet das 13“ Retina MacBook Pro (2014er Modell) zum Sonderpreis an. Nur am heutigen Tag erhaltet ihr 200 Euro Rabatt auf den ehemaligen Verkaufspreis.

Nur am heutigen Tag erhaltet ihr das 13,3“ Retina MacBook Pro mit 2,6GHz Dual-Core Intel Core i5, 16GB Ram, 256GB SSD, Intel HD Graphics Iris, 2x Thunderbolt 2, 2x USB 3.0, FaceTime HD Kamera und vieles mit MacTrade Gutscheincode für 1499 Euro.

So funktioniert der Deal

  • Ihr besucht den MacTrade Online Store und legt den Mac eurer Wahl in den Warenkorb
  • Crazy Monday Gutschein fürs Retina MacBook Pro CRAZYMON-KW14-2015
  • Das Eingabefeld für den Code findet ihr im Warenkorb in der unteren linken Bildhälfte
  • Das MacTrade System zieht den Rabatt automatisch ab

0 Prozent Finanzierung

Die 200 Euro Rabatt können sich durchaus sehen lassen. Darüberhinaus halt MacTrade jedoch noch ein weiteres Argument parat. Ihr könnt die MacTrade Gutschein-Aktion mit der 0 Prozent Finanzierung kombinieren, so dass ihr die Kosten verteilen könnt.

Interesse? Dann beeilt euch. Das Angebot ist nur am heutigen Montag gültig.

Hier geht es zum MacTrade Crazy Monday

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gravis reduziert Festplatten, Docks und Speaker

Bei Gravis gibt es eine neue Aktion: Im “Oster-Wettlauf” findet Ihr Speaker, iPhone-Docks und mehr kurze Zeit günstiger.

Hier die Übersicht der Angebote:

Skross World Adapter Classic
Reiseadapter für 19,99 €

Networx Bubble Speaker/Foto unten
für 9,99 € statt 24,99 €

Freecom Mobile Drive Mg
1 TB ext. Festplatte für 94,90 € statt 119.90 €

Belkin Sync-/Lade-Dock
für iPhone 5/iPod touch 5 für 22,22 €

Bluetooth-Speaker Stelle Audio Couture The Pillar
für 224,90 € statt 299,90 €

 
Networx Bubble Speaker

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent für neue Kamera: Drei Sensoren für bessere Farben

Apple hat vom US-Patentamt ein neues Patent zugesprochen bekommen, das sich damit befasst, wie man Bilder, die mit Smartphone-Kameras aufnehmen kann, verbessert. Das Patent beschreibt, dass man das mit drei statt bisher nur einem Sensor bewerkstelligen kann.

Beim US-Patentamt wurde ein bereits im September 2011 eingereichtes Patent genehmigt und veröffentlicht, das von Apple stammt und beschreibt, wie man Fotos in Smartphone-Kameras verbessern kann. Ganz konkret geht es besonders um die Farbwiedergabe, die mithilfe der Technik verbessert werden soll. Anders als bei bisherigen Lösungen sollen nun drei Sensoren zum Einsatz kommen statt nur einem.

Apple stellt sich die Smartphone-Kamera der Zukunft so vor, dass mithilfe eines Prismas das Licht in seine Bestandteile gebrochen wird und je ein Sensor für Rot, Grün und Blau die Informationen registriert und aus den gesammelten Merkmalen ein Foto generiert wird. Das soll die Farbtreue positiv beeinflussen, denn bisherige Lösungen arbeiten mit nur einem Sensor, der über einen Filter die Farbinformationen extrahiert. Damit wird das Bild jedoch “verwässert”, weil man für jeden Pixel nur eine Farbe zweifelsfrei feststellen kann und die anderen Farbbestandteile müssen dann durch Berechnungen “erraten” werden.

Außerdem geht das Patent darauf ein, wie man ein Zoom-Objektiv in das Smartphone verbauen könnte. Dabei soll die Optik komplett im Gehäuse verschwinden. Über ein Periskop, das sich hinter der Objektivöffnung befindet, wird das Licht erst umgelenkt und dann je nach Einstellung gezoomt und mittels Prisma in seine Bestandteile zerlegt. Ob Apple die Technik in absehbarer Zeit im iPhone verwirklicht, ist jedoch unklar – aber zumindest zeigt das Patent, dass daran entwickelt wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent: Multi-Sensor-System soll iPhone-Kamera verbessern

Apple-Patent: Multi-Sensor-System soll iPhone-Kamera verbessern

Durch ein Prisma mit drei integrierten Kamerasensoren will Apple eine hohe Fotoqualität in sehr dünnen Mobilgeräten wie iPhone und iPad sicherstellen. Mithilfe eines Umlenkers lasse sich auch Platz für aufwändigere Linsensysteme schaffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (30.3.)

Heute ist Montag, der 30. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Abyss: the Wraiths of Eden (Full)
(172)
4,99 € 0,99 € (iPhone, 537 MB)
Jack of All Tribes Deluxe Jack of All Tribes Deluxe
(86)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 161 MB)
Jack of All Tribes HD Deluxe Jack of All Tribes HD Deluxe
(109)
3,99 € 1,99 € (iPad, 113 MB)
Paranormal Agency HD (Full) Paranormal Agency HD (Full)
(199)
4,99 € 1,99 € (iPad, 61 MB)
Blek Blek
(2096)
1,99 € 0,99 € (uni, 42 MB)
Wer war Wer war's?
(20)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 103 MB)
Wer war Wer war's? HD
(113)
3,99 € 0,99 € (iPad, 104 MB)
Modern Ludo Modern Ludo
(6)
2,99 € Gratis (uni, 10 MB)
Hidden Wonders of the Depths HD (Full) Hidden Wonders of the Depths HD (Full)
(99)
2,99 € 1,99 € (iPad, 338 MB)
Build-a-lot 3: Passport to Europe HD (Full)
(17)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 252 MB)
Geared 2! Geared 2!
(928)
0,99 € Gratis (uni, 16 MB)
Geared for iPad Geared for iPad
(720)
2,99 € Gratis (iPad, 7.6 MB)
Dreamscapes: The Sandman Collector's Edition HD (Full)
(10)
6,99 € 1,99 € (iPad, 1551 MB)
Stand O Stand O'Food® 3 HD (Full)
(41)
4,99 € 1,99 € (iPad, 149 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstiger AirPrint-Tintenstrahldrucker – der Canon Pixma iP7250

Das papierlose Büro ist machbar, aber zeitgleich auch eine Illusion, denn oft müssen Dokumente einfach auf Papier gebannt werden. Allein steuerliche Dokumente gelten beim Finanzamt nur in Papierform. So ist es von Vorteil, wenn man einen guten Drucker hat, der all das beherrscht, was ein Drucker heute beherrschen muss.

81yWOpYZ4gL. SL1500 Günstiger AirPrint Tintenstrahldrucker der Canon Pixma iP7250

Der Pixma iP7250 von Canon* ist ein günstiger Drucker, der viel kann. Größter Vorteil an dem Gerät sind ganz klar die einzelnen Tintenbehälter, welche, sofern sie leer sind, einzeln ausgetauscht werden können. So kann ein Tintentank dann ersetzt werden, wenn er auch wirklich leer ist. Fünf Tintenbehälter sind es insgesamt. Zum Drucken und Kopieren gibt es jeweils einen separaten Tintenbehälter mit der Farbe Schwarz, um nicht permanent die Tintenbehälter auffüllen zu müssen. Nächster großer Vorteil ist der Duplexdruck – dadurch kann ein Blatt Papier von beiden Seiten bedruckt werden. Der Drucker bedruckt in dem Fall die Vorderseite, zieht das Papier wieder ein, dreht es über eine Walze und bedruckt die Rückseite – das spart Geld, viel Platz in Ordnern und schont die Umwelt. Wer möchte, der kann auch seine CD’s bedrucken, hierfür liegt dem Gerät eine Schablone bei, in die CD’s mit druckbarer Beschichtung eingelegt werden.

81bhJM8f8dL. SL1500 Günstiger AirPrint Tintenstrahldrucker der Canon Pixma iP7250

Angebunden wird der Druckprofi entweder klassisch per USB mit dem Mac/Pc oder, und das ist die bessere Wahl, man bindet ihn per WLAN in sein heimisches Netzwerk ein. Dadurch kann jedes iPhone, iPad oder jeder Mac per AirPrint auf den Drucker zugreifen und Dokumente als Druckauftrag senden – ganz kabellos und ungebunden. Drucken, Kopieren und Scannen – alles kein Problem für den Knaben. Beim Drucken schafft er eine maximale Druckauflösung von bis zu 9.600 x 2.400 dpi – was für scharfe Bilder und Texte sorgt. Wer einen Mac sein eigen nennt, der kann auf einfache Weise über das Scanmodul in OS X seine Dokumente als PDF digitalisieren und auch mehrere Seiten direkt als ein PDF-Dokument zusammenfügen lassen. Ein vierseitiger Brief wird somit zu einem vierseitigen PDF.

Wer bereits einen guten Drucker sein eigenen nennt, aber gerne auf AirPrint setzen würde, der sollte sich diesen Artikel ansehen.

Der Pixma iP7250 besticht durch seine Ausstattungsmermale und seines Funktionsumfang. Für ca. 68€ bekommt man einen wirklich guten und modernen Drucker, der robust, zuverlässig und smart arbeitet. Der Drucker hat die Abmaße von 45,1 cm x 36,8 cm x 12,8 cm (B x T x H) und wiegt 7kg.

Das Produkt kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.3.)

Am heutigen Montag, 30. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet aTimeLogger 2 - Personal Time Tracker & Time Sheet
(54)
2,99 € Gratis (uni, 18 MB)
Inspire Pro — Paint, Draw & Sketch Inspire Pro — Paint, Draw & Sketch
(141)
5,99 € 3,99 € (iPad, 225 MB)
Inspire — Paint, Draw & Sketch Inspire — Paint, Draw & Sketch
(76)
2,99 € 1,99 € (iPhone, 226 MB)
DOOO DOOO
(333)
0,99 € Gratis (iPhone, 17 MB)
5K Runner: Couch to 5K run training. Laufen 5km trainer
(29)
2,99 € 0,99 € (uni, 90 MB)
Kraftausdauer Training Kraftausdauer Training
(5)
3,99 € 1,99 € (uni, 193 MB)

Foto/Video

Reverser - Backwards Video Maker with Reverse Cam Reverser - Backwards Video Maker with Reverse Cam
(24)
1,99 € 0,99 € (uni, 2.1 MB)

Kinder

Wimmelburg Wimmelburg
(129)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 161 MB)
Wimmelburg HD Wimmelburg HD
(276)
2,99 € 0,99 € (iPad, 161 MB)
Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof Fiete – Ein Tag auf dem Bauernhof
(58)
2,99 € Gratis (uni, 48 MB)

Musik

iProphet iProphet
(17)
19,99 € 9,99 € (iPad, 49 MB)
iMini iMini
(98)
19,99 € 9,99 € (iPad, 68 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (30.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Montag, 30. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Abyss: the Wraiths of Eden (Full)
(32)
6,99 € 1,99 € (648 MB)
Paranormal Agency Paranormal Agency
(5)
4,99 € 1,99 € (83 MB)
Tomb Raider: Underworld
(129)
19,99 € 4,99 € (6732 MB)
Stand O Stand O'Food® 3
(13)
4,99 € 1,99 € (337 MB)
Mahjong Artifacts®: Chapter 2
(21)
4,99 € 1,99 € (29 MB)
Where Angels Cry (Full) Where Angels Cry (Full)
(26)
6,99 € 1,99 € (524 MB)
Virtual City 2: Paradise Resort (Full)
(31)
4,99 € 1,99 € (314 MB)
Mystery of the Opera (Full) Mystery of the Opera (Full)
(6)
6,99 € 1,99 € (658 MB)
Twin Moons (Full) Twin Moons (Full)
(25)
6,99 € 1,99 € (403 MB)

Produktivität

DiscBurner DiscBurner
Keine Bewertungen
9,99 € Gratis (4.1 MB)
Leaf - RSS News Reader Leaf - RSS News Reader
(171)
7,99 € 3,99 € (4.5 MB)
Screens VNC Screens VNC
(24)
29,99 € 20,99 € (9.2 MB)
DJ Kit DJ Kit
Keine Bewertungen
49,99 € 39,99 € (123 MB)
ColorStrokes ColorStrokes
(129)
3,99 € 1,99 € (15 MB)
Dreamshot: Der Screenshot Shortcut
Keine Bewertungen
4,99 € 2,99 € (4 MB)

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 30.3.15

Produktivität

Dienstprogramme

MyPokerTour MyPokerTour
Preis: Kostenlos

Bildung

HumanBodyCellsDNAQuiz HumanBodyCellsDNAQuiz
Preis: 0,99 €
APICS® CSCP Exam Prep 2015 APICS® CSCP Exam Prep 2015
Preis: Kostenlos
Dictionary 3 in 1 Dictionary 3 in 1
Preis: Kostenlos
Sound It Out Rechtschreibung Sound It Out Rechtschreibung
Preis: Kostenlos
FinMol FinMol
Preis: Kostenlos

Nachschlagewerke

Bücher

Medizin

e-i Pro e-i Pro
Preis: Kostenlos
CCI® CNOR Exam Prep 2015 CCI® CNOR Exam Prep 2015
Preis: Kostenlos

Navigation

RU There Yet? RU There Yet?
Preis: Kostenlos

Lifestyle

The App of Happiness The App of Happiness
Preis: Kostenlos

Musik

Unterhaltung

Stars of Bollywood Stars of Bollywood
Preis: Kostenlos

Spiele

Fun With Words Fun With Words
Preis: Kostenlos
Beard Kong Beard Kong
Preis: Kostenlos
Banana! Travel Game Banana! Travel Game
Preis: Kostenlos
The Lost Ship The Lost Ship
Preis: Kostenlos
Lunar Commander Lunar Commander
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tabuh: digitale Version des bekannten Ratespieles

“Tabu” ist einer der (Party-)Spiele-Klassiker schlechthin. Das Umschreiben und Erraten von Begriffen gehört seit vielen Jahren für viele begeisterte Rater zu einem lustigen Abend am Wochenende dazu wie das Amen in der Kirche.

Wer statt der physischen Version lieber digital spielen möchte, kann dies seit wenigen Tagen dank Tabuh (AppStore) machen. Wie man schon am Namen erkennen kann, handelt es sich bei der von Cenk Özbakır entwickelten Universal-App, die kostenlos und werbefinanziert aus dem AppStore geladen werden kann, nicht um eine offizielle Variante – das tut dem Spaß aber keinen Abbruch.
Tabuh iPhone iPadTabuh iOS
Wie beim “Original” sind auch hier mindestens vier Spieler, aufgeteilt auf zwei Teams, nötig. Ein Teammitglied erklärt dabei unter Verzicht einiger Worte vorgegebene Begriffe, die anderen Teammitglieder müssen diese erraten. Das andere Team kontrolliert, die Punkteregelung übernimmt die App.

Über 500 Begriffe bietet die App, das kann an einem Abend also gut und gerne mal durchgespielt werden. Ein Spiel ist dabei auf drei Runden mit je einer Minute aufgeteilt. Gewonnen hat das Team, das am Ende mehr Punkte oder zuerst 50 Punkte erreicht. Tabuh (AppStore) ist dabei simpel gestaltet, erfüllt aber seinen Zweck.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkaufsprotokoll geleakt - so kaufen Sie Ihre Apple Smartwatch

Eine US-amerikanische Webseite hat Einblick in interne Dokumente Apples erhalten. Dort hat Apple das Protokoll zum Verkauf der Apple Watch beschrieben: Offenbar wird Apple vorerst keine Uhren direkt im Apple Store verkaufen. Lange Schlangen zum Verkaufsstart werden wir also nicht zu sehen bekommen. Jede Smartwatch muss in Apples Online Store vorbestellt werden. Bislang unklar ist, ob die Apple Watch auch direkt im Apple Store vorbestellt werden kann.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Thinkrolls 2: Ein Premium-Puzzle für Kinder bis zu 9 Jahren

Für die jüngere Zielgruppe stellen wir heute das neue Thinkrolls 2 vor.

Thinkrolls 2Ihr habt keine Lust auf In-App-Käufe und Werbung? Vor allem dann nicht, wenn das Spiel für Kinder gemacht ist? Thinkrolls 2 (App Store-Link) ist ein neues Logik-Rätsel für Kinder von 3 bis 9 Jahren, kostet 2,99 Euro und ist im Download 38,5 MB groß.

Thinkrolls 2 ist aufgeteilt in zwei Sektionen: Einfach und Kompliziert. Die einfachen Level richten sich an Kinder bis zu 5 Jahren, alle anderen an Kids im Alter bis zu 9 Jahren. Insgesamt gibt es 235 Level in 14 einzigartigen Kapitel. Je nach Einstellung variiert der Schwierigkeitsgrad natürlich.

Gespielt wird mit einer lustigen Spielfigur, die rollend durch die Level navigiert werden muss. Mit dem Finger wischt man einfach auf das Display den Weg, wobei dieser durch diverse Elemente versperrt sein kann. Vorrangiges Ziel ist das Einsammeln von Ringen, wobei ihr immer kleine Rätsel lösen müsst, um im Level fortschreiten zu können. So gilt es Ziehharmonikas aufzuziehen, Fässer an die richtige Position zu schieben oder auch durch einen Ventilator den Schub oder Auftrieb zu ändern – ein Lerneffekt ist also auch mit dabei.

Thinkrolls 2 verbessert Fertigkeiten

Die Kids können mittels Versuch-und-Irrtum die Rätsel lösen und schulen somit das schlussfolgernde Denken sowie die Fähigkeit Probleme zu lösen. Insgesamt stehen zum Spielen 28 Figuren bereit, die in einer schöner Aufmachung die Puzzles bestreiten. Ebenfalls gut: Es können mehrere Profile angelegt werden, in denen der eigene Spielfortschritt gespeichert werden kann.

Thinkrolls 2 ist kindgerecht gestaltet und verzichtet komplett auf Text. Die komplizierten Level können auch von Jugendlichen oder Erwachsenen gelöst werden, wobei dann der Schwierigkeitsgrad aber eher einfach ist. Im abschließenden Video (YouTube-Link) könnt ihr einen ersten Eindruck des Premium-Spiels sehen.

Der Artikel Thinkrolls 2: Ein Premium-Puzzle für Kinder bis zu 9 Jahren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

nulis | minimalistisches Physikpuzzle kurze Zeit gratis

nulis | minimalistisches Physikpuzzle kurze Zeit gratis
Zwei plus eins ergibt vier. Mathematisch ist das vollkommener Unsinn. Doch diese Regel muss man sich bei dem momentan kostenlosen Physikpuzzle nulis im Hinterkopf behalten. Das Spielprinzip der normalerweise 99 Cent günstigen Universal App basiert auf physikalischen Grundlagen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Real: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Neben Lidl (mehr dazu hier) bietet in dieser Woche auch die Handelskette Real iTunes-Store-Guthabenkarten zu Sonderpreisen an – der Nachlass fällt allerdings etwas geringer aus als bei Lidl. Bis zum 04.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Jobs und wie er sich auf eine Keynote vorbereitet hat

Steve_jobs_WWDC_2011_1

Das Buch “Become Steve Jobs” zeigt wirklich ein sehr gutes und vielleicht sogar unverfälschtes Bild des ehemaligen Apple-Mitgründers Steve Jobs. So sei im Buch zu lesen, dass Jobs vor einer Keynote immer angespannt war, obwohl alle Texte und “Witze” schon im Vorfeld einstudiert gewesen sind. Steve vermittelte dem Publikum immer den Eindruck, dass die Vorstellung der Produkte frei gesprochen war, aber man hat nun im Nachhinein erfahren, dass sich Steve Jobs einfach nur sehr gut darauf vorbereitet hat, um den Anschein zu erwecken. Auch Bill Gates hat dies mitbekommen und war sehr angetan von den Präsentationskünsten von Steve Jobs und hat ihn sogar dafür bewundert.

Steve war sehr hart
Hat ein Mitarbeiter bei einer Keynote einen Fehler gemacht oder war nicht gut vorbereitet, hat Steve Jobs oft sehr hart und herzlos reagiert, wie interne Quellen berichten. Speziell bei wichtigen Keynotes waren alle sehr angespannt und man konnte teilweise auch die nervösen Mitarbeiter im Hintergrund mitbekommen. Zum Ausdruck brachte Steve Jobs sein Wesen bei der iPhone 4-Keynote in der das Internet von den Reportern lahmgelegt worden ist und Steve Jobs seine Präsentation nicht fortführen konnte. In diesem Augenblick wandelte sich das freundliche Gesicht von Jobs in ein etwas verärgertes Gesicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses WLAN bei der Bahn: ICs und ECs vorerst ohne Berücksichtigung

bahnfraIhr erinnert euch: Ab 2016, dies hatte der Bahn-Chef Rüdiger Grube Anfang Dezember angekündigt, will die Bahn ihren Kunden einen grundsätzlich kostenlosen (bzw. durch den Fahrpreis gedeckten) WLAN-Zugang in ihre Zügen anbieten. Nikolaus Doll, Wirtschaftsredakteur bei der WELT, hat sich das Service-Versprechen der Deutschen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 30. März (4 News)

Die Woche neigt sich dem Ende zu, unseren News-Ticker gibt es aber natürlich trotzdem. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung12:13h | Universal

    “Wer war’s?” günstiger laden

    Ravensburger bietet sein Detektivspiel Wer war’s? (AppStore) für iPhone sowie Wer war’s? HD (AppStore) für iPad günstiger an. Statt 1,99€ bzw. 3,99€ kostet jede der beiden Apps aktuell nur 0,99€. Mehr Infos gibt es hier.
    Wer war
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update08:36h | Universal

    Spider-Man schwingt sich in “ZEN Pinball”

    Als neuer IAP-Tisch gibt es seit wenigen Tagen Spider-Man in ZEN Pinball (AppStore), der kostenlosen Flipper-Sammel-App von ZEN Studio.
    ZEN Pinball iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update08:34h | Universal

    “Freeze! – die Flucht” mit kleinen Verbesserungen

    Das Geschicklichkeitsspiel Freeze! – die Flucht (AppStore) von Andreas von Lepel hat per Update ein paar Verbesserungen erhalten. So wurde eine neue Skip-Funktion zum Überspringen von schwierigen Level und einige weitere neue Features eingebunden. Mehr Infos gibt es hier.
    Freeze! - die Flucht iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preisreduzierung08:27h | Universal

    “Plastiland” erneut reduziert

    Der hier von uns vorgestellte Lemminge-Klon Plastiland – entdecken Sie die Welten von Plasticinia, Plastipolia und Plastidonia! (AppStore) von Zillion Whales wird wieder für nur 0,99€ angeboten. Normalerweise kostet die erst Anfang des Monats erschienene Unviersal-App 2,99€.
    Plastiland iOS
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Watch: Kauf nicht ohne Reservierung, spezielle Anprobe

Der Kauf ein Erlebnis, Edition-Käufer kriegen private Anproben: Es gibt neue Details über den Apple Watch-Verkauf in Apple Retail Stores.

Die Apple Watch kann zum Launch zwar nicht ohne Reservierung in Stores gekauft werden, dafür hat Apple aber einen besonderen Kauf-Prozess für Interessenten entwickelt. Wer mit Online-Reservierung für eine Watch ankommt, muss in einer digitalen Schlange warten, wird aufgerufen und einem individuellen Store-Mitarbeiter zugewiesen.

applewatch_verkauf_1

Dieser kommt mit einer speziellen Anprobe-Box. Der Kunde wählt zwei Modelle aus und wird – sofern der Store für den Umbau groß genug war – in einen speziellen Anprobe-Bereich (s.u.) geführt. Dort darf er die Modelle anprobieren. Jeder der Tische in diesem Bereich hat sechs bis zehn Kundenplätze mit zusätzlichen Demo-Watches. Anschließend geht es an den Kauf, optional mit zweijährigem AppleCare+ für Watch und iPhone sowie Accessories.

applewatch_verkauf_2

applewatch_verkauf_3

Wer sich den ganzen Anprobe-Prozess sparen will, kann im “normalen” Verkaufsraum eine mobile Demo-Watch (s.o.) anfordern. Sie ist mit einem iPad mini in eine Halterung eingefasst. Die Software kann ausprobiert werden, das iPad zeigt detaillierte Infos über Features an. Bei Interesse für ein Modell kann der Kunde eine Watch reservieren – optional auch zusammen mit einem iPhone, wie 9to5Mac in einem Walkthrough-Bericht schreibt.

Besonderheiten für Stahl- und Edition-Interessenten

Käufer von zwei oder mehr Stahl-Watches bzw. einer Watch Edition müssen nicht einmal in den Store gehen, so ungenannte Quellen der Webseite. Vor dem Kauf können sie einzeln von zuhause aus mit einem Apple-Mitarbeiter videochatten, der ihnen Armbänder und Ausstattungen präsentiert. Nach dem Kauf können sie auf selbigem Weg ein persönliches Watch-Setup durchführen, auch nach einem Kauf im Apple Retail Store.

Apple Watch Gold

Apple Watch Edition-Käufer genießen darüber hinaus weitere Vorzüge: Sie haben keine Wartezeit, bekommen einstündige Privatvorführungen der Features. Wenn der Store die Edition nicht vorrätig hat, kommt ein Kurier. Auch zuhause steht ihnen eine “personalisierte Vor-Erfahrung” der Watch zur Auswahl, ebenfalls per Videochat. Nach dem Kauf genießen sie dann, zunächst allerdings nur in den USA, 24/7-Support vom Apple Contact Center.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Zuschlagen: “Blek” um 33 Prozent reduziert (Update)

Update um 12:10h:
Jetzt ging es sogar noch eine Preisstufe tiefer. Statt 1,99€ kostet Blek (AppStore) jetzt sogar nur 0,99€!

Artikel vom 30.3.2015 um 7:53h:
Nachdem das Spiel in der vergangenen Woche eine ganze Reihe neuer Level erhalten hat, gab es am Wochenende auch eine Preissenkung beim tollen Line-Drawing-Puzzle Blek (AppStore). Diese hat auch heute am Montagmorgen noch Bestand, aktuell kostet die sonst 2,99€ teure Universal-App nur 1,99€. Ihr solltet aber schnell zugreifen, wenn ihr davon profitieren wollt, da wir nicht wissen, wann der Preis wieder um 33% auf das Ausgangsniveau steigt.
Blek iOS
Wenn ihr uns fragt, ist 1,99€ für das Spiel ein wahrlich fairer Preis. In der Premium-Universal-App bekommt ihr 80 Level Puzzle-Spaß, in denen ihr eine Linie aufs Display zeichnet, die dann autonom im sich immer wieder wiederholenden Verlauf über da Display bewegt und dabei farbige Punkte einsammeln und schwarze Punkte meiden muss. Toll gemacht und im AppStore mit durchschnittlich 4,5 Sternen bewertet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: „Magische Tische“ zur Präsentation, Reservierung dringend empfohlen

Der Apple Store Vorverkaufsstart sowie Verkaufsstart rücken näher und immer mehr Details rund um den 10. April und 24. April werden bekannt. Nachdem wir euch bereits heute Morgen einen Einblick in das Verkaufserlebnis für die Apple Watch Edition gegeben haben, gibt es nun weitere allgemeine Informationen.

Apple Watch: “Magische Tische” zur Anprobe

apple_watch_store1

Apple Watch Sport und Apple Watch werden deutlich häufiger über die Ladentheke gehen und so hat Apple für diese Modelle ein eigenes Verkaufserlebnis kreiert. Unter anderem unterscheidet sich die Art der Aufmachung und zudem setzt Apple auf „magische Tische“. An diesem können Kunden unterschiedliche Modelle betrachten und ausprobieren und sich mit den Geräten vertraut machen.

Kunden buchen eine Termin zur Anprobe und werden nachdem sie den Store betreten haben zum Apple Watch Tisch geführt. Kunden, die ohne Termin erscheinen, nehmen in einer Warteschlange Platz. Allerdings muss man nicht die ganze Zeit in der Warteschlange stehen. Sie können sich auch per Nachricht auf ihrem Smartphone benachrichtigen lassen, wann sie an der Reihe sind.

Die Tische zeigen hinter Glas unterschiedliche Apple Watch Modelle. Auf dem Display der Uhren läuft eine Dauerschleife, mit der die Funktionen der Uhr gezeigt werden. Kunden können sich zwei Modelle zur Anprobe aussuchen. Anschließend werden sie zu einem weiteren Tisch geführt. Dort erfolgt die Anprobe der ausgesuchten Modelle. Nur Apple Mitarbeiter können die Modelle aus Sicherheitsgründen herausholen und zur Anprobe bereit stellen.

apple_watch_store2

Diese Demo-Uhren zeigen ebenso ein Video, in dem die Funktionen gezeigt werden. Haptisches Feedback etc. ist allerdings funktional, so dass Kunden diese Funktionen ausprobieren können. Natürlich kann die Uhr auch am Handgelenkt getragen werden. In kleineren Stores setzt Apple nicht auf extra Tische zur Anprobe, sondern auf kleine Demo-Kits mit zehn Uhren. Entscheidet sich ein Kunde zum Kauf, so wird ihm anschließend noch Zubehör angeboten.

Ohne Reservierung keine Apple Watch zum Verkaufsstart

apple_watch_store3

Einen entscheidenden Hinweis hält Mark Gurman noch parat. Ohne Reservierung werdet ihr ab dem 24. April vermutlich keine Apple Watch mit nach Hause nehmen können. Solltet ihr also Interesse an einer Apple Watch haben und diese direkt am 24. April kaufen wollen, so solltet ihr dringend ab dem 10. April reservieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spotify springt auf die PlayStation

spotfy-ps-500Ein Blick über den Tellerrand hinüber zur PlayStation: Die auch unter unseren Lesern sehr beliebte Spielekonsole versteht sich fortan mit dem Musikstreamingdienst Spotify. Die Kooperation soll am heutigen Montag starten, weitere Infos findet ihr hier. Spotify für PlayStation Music steht als neue App für ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert neuartige Kamera-Technik für Smartphones

Unter der Patentnummer 8,988,564 lässt sich der US-amerikanische Konzern eine Smartphone-Kamera mit drei Bildsensoren patentieren – der Antrag lag bereits seit 2011 vor. Zwar existiert diese Technik bereits, jedoch fand sie bisher nur bei einigen Videokameras Verwendung und nicht bei Smartphones. Normalerweise liegen die Bildsensoren hinter einer schachbrettartigen Matrix, die aus roten, grünen und blauen […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Speicherplatzverbrauch von iOS 8: Apple will Sammelklage abweisen lassen

Bis zu 23 Prozent des beworbenen Speicherplatzes soll iOS-Nutzern nicht frei zur Verfügung stehen, heißt es in einer Sammelklage, die Ende letzten Jahres gegen Apple eingereicht wurde. Die Kläger behaupten, dass Apple seine Kunden mit Absicht übers Ohr haue, um ihnen die fehlende Kapazität als kostenpflichtigen iCloud-Speicher zu verkaufen. Apple hat nun...

Speicherplatzverbrauch von iOS 8: Apple will Sammelklage abweisen lassen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pebble Time: Kickstarter bringt über 20 Millionen US-Dollar ein

Pebble Time

Die Pebble Time Smartwatch erreicht eine Finanzierung von über 20 Millionen US-Dollar auf Kickstarter. Schon in den ersten 49 Minuten erreichte man mehr als eine Million US-Dollar.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Beats by Dr. Dre – jetzt brandheiß bei arktis.de!

Beats Electronics genießt weltweite Bekanntheit, besonders durch die begehrten Beats by Dr. Dre Kopfhörer. Diese erfreuen sich vor allem in der Jugendszene größter Beliebtheit, da sie perfekt auf basshaltige, moderne Musik abgestimmt sind. Mit der Rap-Ikone Dr. Dre hat man natürlich auch das ultimative Aushängeschild an Bord! In unserer Beats by Dre Rubrik findet ihr […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenloses WLAN in Zügen vorerst nur für ICE-Passagiere: Fahrgäste der Regional-Züge gehen erstmal noch leer aus

Die ICE-Abteile der 1. Klasse haben sie schon, in der 2. Klasse sollen sie ab 2016 folgen - die Rede ist von kostenlosen WLAN-Zugängen. Und obwohl die Anzahl der Passagiere auf diesen Strecken gegenüber der Anzahl an Fahrgästen im Regional-Verkehr nur einen Bruchteil ausmacht, müssen sich letztere erst einmal noch gedulden. Verwantwortliche wollen zwar ab dem 2. April erste Gespräche zur Netzabdeckung führen, doch bis die technischen Probleme sowie die Kostenfragen geklärt sind, kann es noch eine Weile dauern.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Mediacenter-Software Kodi

Die kostenlose Mediacenter-Software Kodi (vormals XBMC) liegt seit dem Wochenende in der Version 14.2 vor. Diese verbessert die Stabilität und behebt mehrere Fehler, unter anderem im Zusammenhang mit dem Hinzufügen neuer Inhalte, Untertiteln, der MP3-Wiedergabe und PVR-Erweiterungen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lettercraft – A Word Game: tolles Wortspiel leider ohne deutschen Wortschatz

Mit Lettercraft – A Word Game (AppStore) kommen wir zu einer weiteren Neuerscheinung aus der vergangenen Woche. Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei der im Download kostenlosen Universal-App um ein Wortspiel. Für 2,99€ kann die Vollversion freigeschaltet werden, die dann alle Level, Themes, Statistiken und mehr bietet.

Bevor wir zum Gameplay kommen, sprechen wir aber gleich das größte Manko von Lettercraft – A Word Game (AppStore) an. Denn leider fehlt eine deutsche Lokalisierung. Ihr müsst also besonders fit in der englischen Sprache sein – oder könnt euren Sprachschatz trainieren. Dann wird es aber wirklich knifflig.
Lettercraft - A Word Game iPhone iPadLettercraft - A Word Game iOS
Aufgabe in jedem der 70 Level des Adventure-Modus (zudem gibt es einen Survival- und einen Mehrspieler-Modus via Bluetooth) ist es, nach bestimmten Vorgaben englische Begriffe zu bilden. Dafür stehen euch ein Haufen Buchstaben zur Verfügung, um genau zu sein 25. Diese tappt ihr einfach in der entsprechenden Reihenfolge an, um aus ihnen ein Wort zu bilden. Seid ihr fertig damit, wischt ihr einmal kurz übers Spielfeld, damit ihr die Eingabe beendet. Dann kontrolliert das Spiel die Richtigkeit und vergibt entsprechend der Wortlänge Punkte.

Diese sind wahrlich nicht unwichtig, denn sie sind maßgeblich, um ein Level mit bis zu 3 Sternen abzuschließen bzw. überhaupt zu bestehen. Und das ist im normalen der drei Schwierigkeitsgrade schon wahrlich nicht so einfach. Denn mit der Zeit färben sich die Buchstaben immer mehr rot ein und verglühen irgendwann, verschwinden so vom Spielfeld. Dann wird die Auswahl der meist mehrfach vorhandenen Buchstaben immer geringe. Um sie im Spiel zu halten, müsst ihr sie in gebildete Worte einbinden.
Lettercraft - A Word Game iPhone iPadLettercraft - A Word Game iOS
Lettercraft – A Word Game (AppStore) ist ein toll gemachtes und forderndes Wortspiel, für das ihr aber wie gesagt über gute Englischkenntnisse verfügen solltet. Seid ihr euch nicht sicher, könnt ihr das Spiel aber einfach und unverbindlich kostenlos ausprobieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fahrdienst UBER will deutsche Flotte mit P-Schein ausstatten

uber-appNoch im laufenden Jahr will die private Taxi-Konkurrenz von UBER einen legalen Fahrdienst in Deutschland etablieren, der die im letzten UBER-Urteil angekreideten Verstöße gegen geltendes Recht aus der Welt schaffen soll. Die Idee: Der umstrittene Fahrdienst will seinen Freizeitchauffeuren die Teilfinanzierung des Personenbeförderungsscheins anbieten. Die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Smart Converter: Gratis-App konvertiert Video- und Audio-Dateien

Wer Film- und Audio-Dateien in ein anderes Format konvertieren möchte, kann zum kostenlosen Smart Converter greifen.

smart converter

Der kostenlose Smart Converter (Mac Store-Link) für den Mac beschreibt sich selbst als “Nummer 1 der kostenlosen Video-Apps weltweit”. Was der 9,7 MB große Download kann und welche Vorteile die Pro-Version bietet, lest ihr folgend.

Anfänglich nervt Smart Converter mit der Frage nach dem Zugriff auf die Kontakte und der eigenen Mail-Adresse für einen Newsletter – könnt ihr getrost überspringen. Über das Hauptfenster könnt ihr nun per Drag & Drop Dokumente in den Smart Converter ziehen und aus Voreinstellungen wählen. QuickTime, iPad, iPhone, Musik und mehr können ausgewählt werden.

Filme lassen sich so perfekt für die entsprechenden Geräte konvertieren, wobei das ja eigentlich nicht mehr zwingend notwendig ist, wenn ihr beispielsweise VLC für iOS nutzt. Zur Verfügung stehen unter anderem die Dateitypen AVI, WMV oder auch M4V. Wer Musik umwandeln möchte kann aus AAC, MP3, WAV oder OGG wählen.

Je nach Größe der Datei kann die Konvertierung etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Mit dem kostenlosen Smart Converter könnt ihr lediglich einzelne Dateien in ein anderes Format konvertieren, weitere Details lassen sich nicht ändern.

Pro-Version kostet 14,99 Euro

Die ebenfalls verfügbare Pro-Version “Smart Converter Pro 2″ (Mac Store-Link) bietet zudem einige Extras. So könnt ihr mehrere Dateien in eine Warteschlange packen, die automatisch abgearbeitet wird, Film und TV-Infos hinzufügen, Dateien aus einem bestimmten Ordner importieren oder auch einzelne Audio-Spuren oder Untertitel auswählen.

Die Gratis-Version wird im Schnitt mit guten vier von fünf Sternen bewertet, die Pro-Version sogar mit viereinhalb. Für einfache Konvertierungen reicht die Basis-Version aus, wer weitere Details einstellen möchte, greift zur Pro-Version.

Der Artikel Smart Converter: Gratis-App konvertiert Video- und Audio-Dateien erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erheblicher Ausbau des Apple-Datenzentrums in Nevada

Die Expansion von Apples iCloud-Diensten geht mit einer Erweiterung der iCloud-Serverkapazitäten einher - auch räumlich. Wie Luftbilder von AppleInsider belegen, verdoppelte sich der Bebauungsumfang des Rechenzentrums in Reno, Nevada . Damit dürfte der 2013 angelegte Serverstandort noch immer nicht am Ende seiner Ausdehnung sein: Insgesamt 345 Acres Fläche (etwa 1,4 Quadratkilometer) innerhalb ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Viele Neuerungen für VLC-App

Viele Neuerungen für VLC-App

Der iPhone- und iPad-Medienspieler bietet nun den in iOS 8 neuen Dokumenten-Wähler zum Zugriff auf iCloud und andere Cloud-Dienste. Das Update bringt viele Neuerungen – AC-3-Audio kann aber weiterhin nicht abgespielt werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Die besten Deals heute (30.3.)

Die Amazon Blitzangebote unter dem Stichwort “Oster-Deals” gehen in den vorletzten Tag mit schönen Deals.

Die Blitzangebote gelten maximal vier Stunden oder bis sie komplett vergriffen sind. Also bei Interesse schnell sein:

hier geht es zur Seite mit allen Deals des Tages

Und das sind ausgewählte Tipps für Blitzangebote:

seit 9.30 Uhr

Transcend JetFlash USB-Stick 64 GB (Foto/hier)

seit 10 Uhr

Philips DS1155 Dockingstation für iPhone 5 (hier)

seit 10.30 Uhr

2er Pack COM-PAD Powerbank für iPhone und iPad (hier)

seit 11 Uhr

Microsoft Office 365 Home – 5PCs/MACs – 1 Jahr (hier)
SanDisk 64GB USB-Flash-Laufwerk USB 3.0 (hier)
Transcend JetFlash 128GB Speicherstick (hier)

seit 11.30 Uhr

WD Ultra externe Festplatte 500 GB (hier)

seit 12 Uhr

WD Elements portable externe Festplatte 500 GB (hier)
Diamond Cover Sky Swarovski für iPhone 6 (hier)

ab 13 Uhr

Transcend SSD370 interne SSD 256 GB (hier)

ab 14 Uhr

HyperX FURY interne SSD (2,5 Zoll) schwarz (hier)
Transcend externe Festplatte 2 TB grau (hier)

ab 15 Uhr

Shockguard Hülle für iPad Air (hier)
Incipio offGRID Akku-Hülle (hier)

ab 16.30 Uhr

Withings Waage Smart Body Analyzer (Foto/hier)

ab 17 Uhr

Anker Lightning-Kabel 90 cm (hier)

ab 18 Uhr

Withings WS-30 Online-Waage (hier)
Yohann praktischer iPad-Ständer (hier)
Parrot BeBop Drone blau (hier)
Wicked Chili KfZ-Halterung für iPhone 6 (hier)
Logitech Ultrathin Keyboard Cover iPad Air (hier)

ab 19 Uhr

Harman Kardon Go+Play Speaker (hier)
WD Ultra externe Festplatte 500 GB (hier)
Buysics dünnes Hardcase für iPhone 6 (hier)

Withings Smart Body Waage

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erste Entwickler-Erfahrungen aus Apples WatchKit Testlabor

Anfang des Monats hat Apple eine Reihe Entwickler eingeladen, die wiederum die neue Apple Watch in den Testlaboren in Sunnyvale, Kalifornien, näher unter die Lupe nehmen durften. Auch deutsche Entwickler dürfen in London die Uhren begutachten. Im Fokus standen unter anderem die eigenen Apps der Entwickler, die getestet werden konnten.

apple watch packaging 564x246 Erste Entwickler Erfahrungen aus Apples WatchKit Testlabor

Einer der Entwickler, der ebenfalls Apples WatchKit Labor besuchte, berichtete gegenüber MacRumors von seinen ersten Erfahrungen und Eindrücken. Diesen Bericht wollen wir euch als Leseempfehlung mit auf den Weg geben. Spannend wird es übrigens schon zu Beginn. Schließlich legt Apple auch bei dieser Testreihe ziemlich großen Wert auf Sicherheit.

Jeder Entwickler muss ein Namensschild tragen. Kameras und Rucksäcke müssen zuvor in einem Regale abgelegt werden. Apple achtet darauf, dass die Kameras auch zugedeckt wurden. Um ein hohes Maß an Sicherheit zu gewährleisten, durften die Entwickler auch nicht ihr eigenes iPhone mit den Apple Watch-Testexemplaren verbinden. Der Gang zur Toilette oder in die Kantine, um einen Kaffee zu holen, darf nur ohne Apple Watch am Arm getätigt werden. Sicherheitsmitarbeiter überprüfen dabei stets die Tester nach Geräten, sobald diese den Testraum verlassen wollten.

Im Inneren des abgeriegelten Testlabors, befinden sich fünf längliche Tische in einer Reihe. Bis zu zehn Entwickler können auf einmal ihre Tests durchführen. Als es endlich geschafft war und die Uhren sich vor dem Entwickler offenbarten, begannen die Tests. Das Design und auch das Feeling der Apple Watch beschreibt der Entwickler als “absolut verblüffend”. Die Software läuft “flüssig” und unterscheidet die Apple Watch dem Entwickler zufolge auch maßgeblich von Konkurrenzprodukten. Vor allem die Animationen begeistern sehr. Auch die Interaktion mit Siri wird als phänomenal bezeichnet. Die ersten Eindrücke der Entwickler machen also stets Lust auf mehr. Wir können euch den kleinen Bericht nur wärmstens empfehlen. Am 24. April startet der offizielle Verkauf der Apple Watch. Bis dahin müssen wir uns noch mit Erfahrungsberichten zufrieden geben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lidl: 20 Prozent Rabatt auf iTunes-Store-Guthabenkarten

Der Discounter Lidl hat eine neue Sonderaktion für iTunes-Store-Guthabenkarten gestartet. Bis Samstag, den 04. April, gibt es in deutschen Lidl-Filialen 20 Prozent Rabatt beim Kauf einer iTunes-Store-Guthabenkarte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mehr Informationen vor dem Verkaufsstart der Apple Watch

Der Countdown läuft und wir blicken gespannt in Richtung 10. April. An genau diesem Datum startet der Vorverkauf für die Apple Watch. Nun gibt es weitere Fakten zum Vorverkauf, die wir Euch nicht vorenthalten wollen. Laut den Kollegen von MacRumors, denen interne Unterlagen von Apple vorliegen, wird es wohl zumindest anfangs komplizierter sein an eine Apple […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Deals Tag 8: Rabatt auf SSDs, externe Festplatten, PS4, Xbox One, Office 365, Online-Waagen und mehr

Wir starten am heutigen Montag in eine neue Woche und präsentieren euch Tag 8 der diesjährigen Amazon Oster-Angebote Woche. Der heutige Tag stellt den letzten Tag der Aktionswoche dar. Solltet ihr bisher noch nicht das richtige Schnäppchen für euch gefunden haben, so habt ihr heute die letzte Chance. Tag für Tag hat der Online-Händer in den letzten Tagen an der Preisschraube gedreht und die Preise gesenkt. Dies setzt sich am heutigen Tag fort. Ihr könnt ordentlich Geld sparen. Insgesamt gibt es mehr als 3000 Blitzangebote. Diese laufen täglich zwischen 9 und 23 Uhr. Neue Deals, Schnäppchen und Blitzangebote starten jeweils alle 30 Minuten. Zusätzlich wird es pro Tag einige besondere Angebote des Tages geben, diese sind jeweils für 24 Stunden verfügbar.

amazon300315

Amazon Oster Deals Tag 8

Der letzte Tag ist angebrochen. Die diesjährige Amazon Oster-Angebote-Woche findet in der Zeit vom 23. März bis zum 30. April statt. Nur noch am heutigen Montag könnt ihr im Rahmen der Aktion das ein oder andere Schnäppchen abzugreifen. Amazon stellt nicht nur Produkte aus dem Bereich Elektronik & Technik in den Fokus, sondern rabattiert Artikel aus dem gesamten Produktsortiment. Um sich ein Amazon Blitzangebot zu sichern, müsst ihr dieses in den virtuellen Einkaufswagen legen und den Kauf innerhalb von 15 Minuten beenden. Sollten alle Artikel eines bestimmten vergriffen sein, so könnt ihr euch auf die Warteliste setzen. Die Highlights des Tages aus unserer Sicht sind eine 480GB SSD (10:00 Uhr), Office 365 (11:00 Uhr), eine 500GB Festplatte (12:00 Uhr), Online-Waagen (16:30 Uhr und 18:00 Uhr) und ein iPhone 6 Case (19:00 Uhr).

Hier eine Auswahl der heutigen Amazon Oster-Schnäppchen

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

11:30 Uhr

12:00 Uhr

13:00 Uhr

14:00 Uhr

16:30 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

Deal des Tages

Darüberhinaus findet ihr viele weitere Oster-Deals über den Tag verteilt.

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook von Fortune zum „weltbesten Anführer“ ernannt, möchte sein gesamtes Vermögen spenden

Als Steve-Jobs-Nachfolger hat es Tim Cook nicht einfach. Vor allem zu Beginn sah er sich sehr starker Kritik ausgesetzt, damit habe er jedoch gelernt umzugehen. „Ich habe eine dicke Haut“, erklärt der Apple-CEO im Interview mit Fortune, „aber sie wurde noch dicker.“ Gemeinsam mit dem Aktienkurs der Unternehmens hat in den letzten Monaten auch die Beliebtheit von Tim Cook stark zugenommen. Nun wurde er von dem Wirtschaftsmagazin auf die...

Tim Cook von Fortune zum „weltbesten Anführer“ ernannt, möchte sein gesamtes Vermögen spenden
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple hilft: iCloud Kontakte, geladene Kopfhörer und iTunes-Schulden

itunes-12-iconÜber das Wochenende verteilt hat Cupertino eine ganze Flut neuer und überarbeiteter Hilfe-Artikel veröffentlicht und verweist auf mehr als 20 neue Einträge im hauseigenen Support-Portal support.apple.com. Unter anderem legen wir euch die Abstecher zu den folgenden Hilfe-Dokumenten ans Herz: HT204150 – iCloud Kontakte Welche ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Es wird keine Rabattaktionen geben

Appla watch 3

Bei vielen Apple-Produkten kann man beispielsweise über die Business-Schiene oder auch über andere Wege an einen Rabatt herankommen, um das Gerät etwas günstiger zu erhalten. Auch beim iPhone oder beim iPad ist dies mittlerweile möglich, doch hat sich Apple dazu entschlossen, die Apple Watch nicht in solche Programme aufzunehmen. Auch Business-Kunden müssen den regulären Preis für die Armbanduhr von Apple berappen. Natürlich ist es klar, dass Apple in solch einer “Startphase” nicht auf Rabatte eingehen kann, dennoch hätte man sich für spezielle Fälle etwas überlegen können.

Auch keine Finanzierung?
Was uns etwas überrascht ist, dass Apple auch keine Finanzierung der Apple Watch in den ersten Schritten zulässt. Auch Gutscheine vom iPhone-Trade-In Programm können auf die neue Hardware nicht angewendet werden. So versucht Apple den Umsatz der Uhr rein aus den Käufen der Kunden zu genieren und geht keine Kompromisse ein, was den Rabatt oder die Finanzierung angeht. Warum Apple diese Schritte so konsequent durchzieht, ist noch nicht klar. Man kann aber davon ausgehen, dass Apple das Maximum an Gewinn aus der Uhr herausholen möchte.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Kein Spontankauf in Stores, weitere Details zur Anprobe

Apple arbeitet mit Hochdruck an den Vorbereitungen zum Verkaufsstart der Apple Watch im April. Nach und nach kommen immer mehr Details ans Tageslicht bezüglich der Optionen, die Kunden beim Anprobieren und Kauf der Uhr in einem Apple Store haben. Neu aufgetauchte Dokumente für Apple-Store-Mitarbeiter zeigen jetzt, dass Kunden ihr gewünschtes Apple-Watch-Modell auf jeden Fall via Internet reserv...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Oster-Update für “Bridge Constructor”: neue Level auf den Oster-Inseln

Ostern steht vor der Tür. Nächste Woche geht die fröhliche Ostereier-Sucherei wieder los. Wer sich schon jetzt in Stimmung bringen will, sollte sich das aktuelle Update für Bridge Constructor (AppStore) von Headup Games laden. Dieses erweitert das erfolgreiche Brückenbau-Spiel um neue Level auf den Oster-Inseln, die komplett kostenlos gespielt werden können, wenn ihr die 1,99€ teure Universal-App bereits gekauft habt.
Bridge Constructor iOS
Auch hier gilt es natürlich wieder, aus vorgegebenen Bauteilen möglichst stabile Brücken zu erbauen, die dann vom Osterhasen höchstpersönlich auf die Belastungsprobe gestellt werden. Und damit das Osterfest nicht ausfällt, weil der Osterhase ins Wasser gefallen ist, solltet ihr natürlich wieder möglichst stabile Konstruktionen errichten…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aufgespürt: Diese 9 versteckten iOS-Funktionen sollte jeder kennen

Das iPhone erklärt sich über weite Strecken wie von selbst. So zugänglich das Apple-Smartphone beziehungsweise das darauf laufende Betriebssystem iOS aber auch sein mag, einige hilfreiche Funktionen haben sich gut versteckt. Egal ob es sich dabei um die Anzeige von Kalenderwochen, das Ändern der PIN oder das Abschalten der Autokorrektur, nachdem diese mal wieder nur sinnfreie Wörter vorschlägt und somit nervt - wir zeigen Ihnen, wo Sie die versteckten Funktion aufspüren und wie Sie sie nutzen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Verkauf nur nach Reservierung

Apple Watch

Die Apple Watch wird Berichten zufolge anfangs nicht für Laufkundschaft erhältlich sein. Auch ein freies Probieren verschiedener Kombinationen aus Armband und Uhr ist vorerst offenbar nicht möglich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VLC 2.5 für iOS mit iCloud Drive, Equalizer und lokalem Streaming

Der Medien-Player VLC liegt für iOS mittlerweile in Version 2.5 vor und bietet damit zahlreiche Neuerungen zur Wiedergabe von Audio und Video, insbesondere bei der Anbindung von Netzwerk-Diensten. (Zur App: ) So lassen sich in der neuen Version iCloud Drive, box und OneDrive als externe Medienspeicher nutzen. Weiterhin wurde aber auch Media-Streaming zwischen mehreren iOS-Geräten im lokalen WiF...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Booq Cobra courier: Luxuriöse Umhängetasche für MacBooks im Test

Ihr seid auf der Suche nach einer neuen Umhängetasche? Ich persönlich kann die Booq Cobra courier uneingeschränkt empfehlen.

booq Cobra courier

Als ich auf der Suche nach einer neuen Umhängetasche für mein MacBook und das ganze Zubehör war, habe ich mir die Tasche Cobra courier von Booq angesehen. Nach nun über drei Monaten Einsatz im Alltag, kann ich euch einen ausführlichen Test liefern.

Meine Anforderungen an eine Umhängetasche sind folgende: Schlichtes Design, schlanke Aufmachung, gute Qualität und genügend Stauraum. Die Cobra courier bietet all diese Anforderungen, macht optisch definitiv etwas her und bietet viele kleine Details.

Stauraum wird bestmöglich genutzt

Besonders wichtig ist der verfügbare Platz für MacBook, Ladegerät und Co. Natürlich gibt es in der Kuriertasche ein eigenes Fach für Laptops bis zu einer Größe von 16,4 Zoll – mein MacBook 15″ passt perfekt hinein. Ebenfalls praktisch: Eine kleine Zubehörtasche mit Reißverschluss ist ideal für Kabel oder anderen Kleinkram, das sonst einfach in der Tasche herumfliegen würde. Zudem gibt es im Inneren noch Fächer für Stifte, Visitenkarten und mehr, auf der Vorderseite befindet sich zudem noch ein zusätzliches Fach für weiteres Zubehör.

booq Cobra courier 3

Verschlossen wird die Tasche über zwei magnetische Verschlüsse, was zwar optisch echt schön, im Alltag manchmal aber etwas umständlich ist. Nur selten schnappen die Verschlüsse automatisch ein, fast immer müsst ihr diese manuell an den Gegenpol anbringen. Der Verschluss ist elegant, simpel und funktional, benötigt aber meistens besonders Beachtung, wobei die Tasche auch genügend Schutz bietet, wenn die Verschlüsse nicht direkt verschlossen sind.

Mit dem Schultergurt lässt sich die Tasche bequem auf der Schulter tragen. Wer schon andere Taschen von Booq kennt, wird die Qualität der Gurte zu schätzen wissen. Auch hier kommt ein wirklich sanfter Schultergurt mit einem bequemen und nicht rutschenden Schulterpolster zum Einsatz, der guten Tragekomfort bietet. Natürlich lässt sich der Gurt in der Länge anpassen.

Des Weiteren verfügt die Cobra courier über eine Tasche auf der Rückseite, die mit zwei Reißverschlüssen daher kommt. Aufgrund dieser Tatsache können so nicht nur Magazin oder flache Gegenstände transponiert werden, wer beide Reißverschlüsse öffnet, kann die Tasche auch an einem Rollkoffer befestigen und diese so einfacher transportieren.

Cobra courier ist aus hochwertigen Materialen gefertigt

booq Cobra courier 2

Bei der Booq Cobra courier kommt Bionic Yarn zum Einsatz, das eines der nachhaltigsten und modernsten Materialien in der Textilindustrie ist. Es ist aus 47 Prozent recycelten PET und 53 Prozent Baumwolle gefertigt und ist dabei robust und wasserabweisend. Auch die YKK-Reissverschlüsse sind zuverlässig, hochwertig und sehr langlebig.

Die Abmessungen belaufen sich auf 475 x 300 x 90 Milliliter bei einem Gewicht von 1,54 Kilogramm. Preislich sind Booq-Produkte sehr kostspielig, dafür wird aber auch eine sehr hochwertige Qualität geliefert. Die Cobra courier kostet stolze 245 Euro, bietet meiner Meinung nach aber ein perfektes Gesamtbild. Die Material sind langlebig und hochwertig, das durchdachte Innenleben sorgt für besten Stauraum und der Schultergurt ist mehr als angenehm zu tragen.

Die fast perfekte Schultertasche

Im Alltagseinsatz bin ich mehr als zufrieden mit der Cobra courier. Der Preis ist natürlich ausschlaggebend. Der Preis ist sicherlich gerechtfertigt, ob ihr für eine Umhängetasche so viel Geld ausgeben wollt, bleibt natürlich eure Entscheidung. Ich persönlich würde mir nur einen etwas besseren Verschluss wünschen, ansonsten bin ich vollkommen zufrieden. Falls ihr noch Fragen zum Produkt habt, könnt ihr diese gerne in den Kommentaren stellen. Was alles in die Cobra courier herein passt, könnt ihr im folgenden Video sehen.

Der Artikel Booq Cobra courier: Luxuriöse Umhängetasche für MacBooks im Test erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

13 KW 2015

Oh, diese Woche gab es einiges das mich staunen ließ. Oder wenigstens nachdenklich zurück.

Messies leben im Chaos: Sie öffnen ihre Post nicht mehr, können nichts wegwerfen, leben in Wohnungen, die bis zur Decke vollgestopft sind. Im schlimmsten Fall trennen sie sich nicht einmal mehr von ihrem Müll. Doch es gibt Hilfe.

Oft sind es tatsächlich die einfachen Dinge, die die größte Wirkung haben.

My birthday is on the 4th. Instead of saying, ‘Happy Birthday’ share your fondest memory of you and I.

Kein Konsumterror, keine Überwachung: Wir wollen eine progressive digitale Gesellschaft, die uns mehr nutzt als schadet. Hilft die Rückkehr zu einem analogen Leben?

Maschenka Jennert und ihr Verein “Augen auf Ghana” helfen blinden und sehbehinderten Menschen in Ghana. Im Gespräch mit mir beschreibt sie den Alltag blinder Menschen in dem afrikanischen Land, berichtet über das Schul- und Gesundheitssystem und erzählt, wie ihr Verein arbeitet.

If you’ve ever wanted to see what the city’s pre-eminent statue of Christopher Columbus looks like standing on a large coffee table in an upscale New York living room with killer views, now is your chance.

Seit Jahren wandert Art Garfunkel durch Europa. Warum macht er das?

Woge der Emotionen. Es diskutieren: Albrecht von Lucke – Politologe und Publizist, Berlin, Prof. Dr. Bernhard Pörksen – Medienwissenschaftler, Universität Tübingen, Martin Voß – Katastrophen-Soziologe, Freie Universität Berlin .Gesprächsleitung: Burkhard Müller-Ullrich

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook kritisiert neues Anti-Schwulen-Gesetz

In zwei Tweets hat Tim Cook ein neues Anti-Schwulen-Gesetz im US-Bundesstaat Indiana kritisiert.

“Apple ist für jeden offen.” Tim Cook positioniert sich auf Twitter klar zu einem neuen Gesetz im US-Staat Indiana. Es wird ab 1. Juli in Kraft treten und Ladenbesitzern und Unternehmen erlauben, homosexuelle Kunden und Arbeitnehmer nicht zu bedienen bzw. nicht anzustellen. Unglaublich, aber ebenfalls wahr: Als Grund kann dafür Religionsfreiheit und eine Unvereinbarkeit mit eigenem Glauben angegeben werden. Gouverneur Mike Pence hatte den Entwurf am Donnerstag verabschiedet.

Tim Cook

Apple sei “sehr enttäuscht vom neuen Gesetz in Indiana”, so Cook weiter. Zudem fordert er Gouverneur Hutchinson aus Arkansas auf, einen ähnlichen Entwurf, der dort zur Debatte steht, nicht zu verabschieden. In einem zweiten Tweet betonte Cook außerdem, dass Apple jeden Kunden gleich behandelt und behandeln wird, egal welcher Religion oder sexuellen Orientierung er folgt. Cook selbst hatte sich im vergangenen Oktober geoutet.

Gesetz könnte größere Auswirkungen auf Indiana haben

Wirtschaftlich könnte das neue Gesetz schlechte Folgen für den Staat nach sich ziehen. So hat laut MacRumors Salesforce Expansionsaktivitäten in Indiana vorläufig gestoppt, einige Messen, die im Staat stattfinden, haben angekündigt, neue Austragungsorte zu finden.

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Texterkennung per iPhone leicht gemacht: Gedruckten Text nie mehr abtippen müssen

Trotz fortschreitender Digitalisierung kann es ab und zu erforderlich sein, einen gedruckten Text in ein Computer-lesbares Format umzuwandeln. Mit dem Mac oder einem iOS-Gerät sowie den passenden Apps klappt das mittlerweile sehr gut. Am bekanntesten sind ABBYY FineReader Pro 12, ReadIris Pro 14 sowie Prizmo 3 aus dem Mac App Store. Dazu benötigen Sie die passende Hardware, wie ein neueres iPhone oder iPad, denn eine hochauflösende Kamera für den Scan-Vorgang ist äußerst wichtig. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Text zur Verarbeitung digitalisieren.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Das iPhone als Fernbedienung: Logitech Harmony Ultimate Hub

Ok, zugegeben, der Produktname geht nicht gerade flüssig über die Lippen und merken kann ich ihn mir auch nicht: Harmony Ulitmate Hub von Logitech. Doch der kleine schwarze Kasten (12,5 x 10 x 2,5 cm) macht mein iPhone zur TV-Fernbedienung. Das ist großartig, denn eine Universal-Fernbedienung ist zwar schon ein Schritt in die richtige Richtung, doch eigentlich kann mein Smartphone auch gleich alle Fernbedienungen ersetzten. Und der Hub von Logitech ist nicht nur für Unterhaltungselektronik ausgelegt, er kann auch Computer, Licht, Heizung und andere Dinge im Haushalt steuern.

Hub erkennt alle Geräte

Doch fangen wir im Wohnzimmer an: Meinen Fernseher füge ich über den Herstellernamen und die Modellnummer in der Harmony-App hinzu. So mache ich das auch mit AV-Receiver, DVR-Rekorder und Apple TV-Box. Es gibt noch eine automatische Suchfunktion im WLAN-Netz nach steuerbaren Geräten. Selbst die Wiedergabe von audiovisuellen Inhalten von einem Mac- oder Windows-Rechner kann über den Hub erfolgen. Das ist enorm praktisch, weil man zum Vorspulen oder Pausieren nicht aufstehen und zum Rechner gehen muss, falls der nicht in Reichweite des Sofas steht. Dabei können Computer und TV per HDMI-Kabel als auch AirPlay oder Googles Chromecast verbunden sein.

Harmony® Control Harmony® Control
Preis: Kostenlos

Unsichtbar platzieren

Der Harmony Ultimate Hub kann unsichtbar hinter Büchern oder einer Tür im Regal verschwinden – die WLAN-Signale kommen dennoch an. Nur für Infrarotsignale benötigt man eine Sichtverbindung. Damit diese Steuersignale beim Fernseher oder AV-Receiver ankommen, liefert Logitech einen passenden Sender mit. Der ist so klein, dass er unauffällig in der Nähe der Geräte platziert werden kann. Der Infrarot-Sender ist per Kabel mit dem Hub verbunden. Drahtlos erfolgt die Steuerung vom PC oder Spielkonsolen wie der PS 3, Wii oder der Xbox 360. Diese Geräte empfangen entweder per Bluetooth- oder WLAN die Steuersignale. Da man die Harmony-App alle paar Minuten für einen Steuerbefehl benötigt, lässt sich die Auto-Sperre in den Einstellungen deaktivieren. Ansonsten müsste man immer den Sperr-Code eingeben oder den Finger auf den Home-Button (Touch ID) legen.

iPhone Fernbedienung

Rückseite des Harmony Ultimate Hubs

Spiel die neueste Aufnahme ab

Will ich die jüngste Aufnahme von meinem DVR-Festplattenrekorder abspielen muss ich einschalten und zur Festplatte (HDD) wechseln. Ich muss den Fernseher einschalten und zum richtigen Eingang wechseln, den Verstärker muss ich natürlich auch einschalten und den richtigen Eingang auswählen, bevor es mit dem Filmvergnügen losgehen kann. All diese Schritte lege ich einmalig in der Harmony-App als Aktion fest. Das wiederhole ich noch für einen Leihfilm via Apple-TV, die Wiedergabe von meinem Mac, die Musikwiedergabe und das normale Fernsehprogramm. Damit das funktioniert, müssen die Geräte eingeschaltet, also zumindest im Standby sein. Bei manchen Aktionen erfordert die Einrichtung mehrere Anläufe und in der Praxis dauert der Wechsel eines Eingangskanals oder eines Senders spürbar länger als mit der klassischen Fernbedienung. Beim Fernseher die Lautstärke oder den Sender zu wechseln, ist mit der App sehr einfach. Beim Festplattenrekorder auf die DVD-Wiedergabe zu wechseln oder eine Aufnahme zu programmieren, ist kompliziert. Man muss zwischen verschiedenen Bildschirmen in der App wechseln und findet nicht auf Anhieb alle Funktionen, die man von der mitgelieferten Fernbedienung gewohnt ist. Aber wie alles im Leben, ist es eine Frage der Gewöhnung. Mir ist das Einsparen der diversen Fernbedienungen den Aufwand des Umlernens (und der notwendigen Geduld) allemal wert.

Fernsehzeitung und Fernbedienung in einem

Achtung, festhalten. Jetzt kommt der Oberkracher: Ich kann mit einer Programmübersicht auf dem iPad meinen Fernseher steuern. Richtig gelesen. Die TV-Zeitung (EPG) der kostenlosen iPad-App TV Digital HD verrät mir, was gerade oder nachher im Fernsehen läuft. Am rechten Bildrand habe ich die Steuersymbole fürs Zappen (Kanal rauf oder runter) sowie die Lautstärke. Ich kann aber auch eine Sendung aus der Übersicht antippen, es öffnet sich ein Fenster und darin tippe ich “Auf TV anschauen” an. Mit leichter zeitlicher Verzögerung wechselt der Fernseher den Kanal zum gewünschten Sender. GROSSARTIG! Das Zusammenspiel von Hub und App ist eine großartige Idee der Entwickler.

iPhone Fernbedienung

Direkt in der TV Digital-App den Kanal an meinem Fernseher wechseln.

Doch keine Begeisterung ohne ein ABER: Ich konnte die App nicht auf dem iPad laden. Dort war sie im deutschen App-Store einfach nicht verfügbar. Aber der Umweg über iTunes auf meinem Rechner funktionierte. Dort habe ich die App herunterladen können und dann mit dem iPad synchronisieren. Was die Funke-Gruppe (haben vom Springer-Verlag die TV-Zeitschriften übernommen) da macht, ist mir ein Rätsel. Ich hoffe bloß, die App und ihre Funktionalität bleibt mir erhalten.

Zentrale Schaltstelle für das smarte Heim

Logitech, übrigens 1981 im Schweizer Ort Apples gegründet (darüber muss ich jedes Mal schmunzeln), hat mit der Harmony Ultimate Hub mehr vor. Das Gadget ist nicht einfach nur für die TV-Fernbedienung gedacht. Das Kästchen soll die zentrale Steuereinheit des Haushalts werden, ähnlich wie es Apple mit der TV-Box vor hat. Schon jetzt kann man die Lichtsteuerung via Philips Hue als auch die Nest-Produkte (Rauchmelder und Heizungsteuerung) mit dem Logitech-Produkt realisieren. Sobald weitere Anbieter ins Smart Home einziehen, kann Logitech sie in die App integrieren, solang die Steuerbefehle über WLAN, Bluetooth oder Infrarot übertragen werden.

Das Harmony Ulimate Hub gibt es im Versandhandel (99,99 Euro UVP). Die Fernbedienungsfunktionen lassen sich auf iPhones und iPads (mind. iOS 6) und Android-Geräten (mind. 4.0) einrichten.

Optionen der Harmony Ultimate Hub Fernbedienung für das iPhone Name für das Hub vergeben Steuerung sämtlicher Geräte im Haushalt Neues Gerät hinzufügen Angeschlossene Geräte Den Hub im WLAN finden Apple TV steuern

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

1Password: Neue Systemerweiterung für den Passwort-Manager

1password-iconDer Password-Manager 1Password hat seine Systemerweiterung für Nutzer des aktuellen iOS 8-Betriebssystem überarbeitet und bietet in Drittanwendungen nun auch die Option zum Erstellen neuer Passwörter an. Während die Systemerweiterung bislang ausschließlich zum passiven Abruf der bereits gesicherten Online-Logins genutzt werden konnte, lassen sich mit Version 5.3 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

32 GB RAM – So sparst du beim iMac Arbeitsspeicherupgrade

Wer im Apple Store einen neuen Mac kauft, steht früher oder später immer vor der Frage, ob er die günstige “oben links“- oder die teurere “unten rechts“-Konfiguration wählen soll.

Wer sich festgelegt hat, steht einen Klick weiter direkt vor der nächsten Frage. – Standardausstattung? Oder darf es auch etwas mehr sein?

Ein CPU-Upgrade? SSD, Fusion-Drive oder HDD? Die bessere Grafikkarte? Etwas mehr Arbeitsspeicher?


Das Problem ist, dass Apple Hardwarekomponenten zunehmend fest mit dem Mainboard verbindet (Arbeitsspeicher RAM) oder proprietäre Komponenten verbaut (SSD). Ein Upgrade im Nachhinein ist so für viele Komponenten einfach nicht mehr möglich.

Mac Arbeitsspeicherupgrade

Wer beim Wiederverkauf auf einen guten Preis spekuliert, sollte sich daher frühzeitig Gedanken über die Ausstattung seines neuen Mac machen. Dies betrifft vor allem das MacBook, MacBook Air, MacBook Pro, den Mac mini und den 21,5″ iMac. Sie sind, aufgrund ihrer Konstruktion, Kandidaten für ein frühzeitiges Upgrade des Arbeitsspeichers bereits bei der Bestellung im Apple Store.

Doch gerade der Arbeitsspeicher ist im Apple Store enorm kostspielig. So kostet beispielsweise das Arbeitsspeicher-Upgrade für einen iMac von 8 auf 32 GB im Apple Store zu diesem Zeitpunkt satte 600 Euro!

Mehr Arbeitsspeicher ist immer zu empfehlen, allerdings nicht zu diesem Preis. Zumindest wenn man die Wahl hat. :-)

Einer der wenigen Macs an denen der Endanwender noch selbst Hand anlegen kann ist der 27″ iMac.

Im Gegensatz zum kleineren 21,5″ iMac besitzt der große 27″ iMac auf der Rückseite eine Klappe zum Austausch und Einbau von Arbeitsspeichermodulen.
iMac Vergleich Arbeitsspeicherklappe

Günstiger Mac Arbeitsspeicher

Wer schon immer einmal 32 GB Arbeitsspeicher im Mac haben wollte und dabei noch satte 50% sparen will, der kauft bei Amazon 4x 8 GB DDR3 1600 MHz (PC3 12800) Arbeitsspeicherriegel für den Mac.
Corsair Mac 2x 16GB Arbeitsspeicher

Nachteile? – So gut wie keine. Auf den Arbeitsspeicher von Amazon gibt es die üblichen zwei Jahre Garantie und zur Not hast du die Originalriegel von Apple zusätzlich rumliegen.

27″ iMac (auch Retina)
Arbeitsspeicherupgrade / Arbeitsspeichereinbau

Der Einbau des Arbeitsspeicher in den iMac ist kinderleicht und ohne Garantieverlust von jedermann innerhalb von wenigen Minuten durchführbar.

Um die Taste für die Arbeisspeicherklappe freizulegen, muss zuerst das Stromkabel entfernt werden.

Apple empfiehlt den nun freiliegenden Knopf mit dem Finger zu drücken. Es ist jedoch mehr Kraft nötig als man zuerst denkt. Am besten verwendest du einen stumpfen Gegenstand, da sonst leicht Kratzer am Plastik entstehen könnnen.

Auf unserem Foto verwenden wir die Rückseite eines Löffels. – Kreativität in Perfektion. ;-)
iMac Arbeitsspeicherklappe öffnen

Die leicht geöffnete Abdeckung kann nun entfernt werden.

Bügel an jeder Seite halten die Klappe mit den Arbeitsspeichermodulen in Position. Um die Klappe zu lösen, müssen die Bügel beiseitig nach außen gedrückt werden. iMac Arbeitsspeichermodule freilegen

Nun liegen die bereits installierten 2x 4GB (8GB) Arbeitsspeicher der Standardkonfiguration frei und können entfernt werden. iMac Arbeitsspeichermodule entfernen

Befreie den neuen Arbeitsspeicher aus seiner Verpackung und schiebe Riegel für Riegel in die Slots. Achte dabei auf die korrekte Ausrichtung der Arbeitsspeichermodule.iMac Arbeitsspeicher einsetzen

Sind alle vier 8GB Module (32GB) verbaut, kann die Haltertung hochgeklappt und die Abdeckung wieder eingesetzt werden. iMac Arbeitsspeicherupgrade iMac Arbeitsspeicherklappe einsetzen

Das war es schon.
Über diesen Mac - 32GB Arbeitsspeicher 4x 8 GB DDR3 1600 MHz (PC3 12800)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SSD2go – Schnelle SSD für unterwegs.

SSD2go

Ein MacBook mit SSD nachzurüsten war immer mit viel Aufwand verbunden. Auch wenn die Jungs von hardwrk tolle Möglichkeiten geboten haben das CD-Laufwerk damals mit einer SSD Platte zu nutzen, man musste schrauben. Das geht jetzt viel einfacher mit der externen SSD2go pocket von Angelbird. Eine ultraschnelle SSD für den Betrieb unterwegs.

Die SSD2go pocket wird in Österreich entworfen und in hoher Qualität gefertigt. Schnelle Leistung gepaart mit Stil in einem sehr dünnen und platzsparenden Gehäuse machen den portable SSD-Speicher zum perfekten Gefährten für unterwegs. Der Speicher funktioniert übrigens nicht nur mit dem Mac, sondern auch mit anderen Geräten wie Fernseher, Autoradios, Mobilgeräte, Tablets und mehr.

  • Die Features im Überblick
  • Voll kompatibel mit Apple FileVault und Microsoft BitLocker.
  • Höchste Widerstandsfähigkeit gegen Erschütterungen, Vibrationen, Druck und Temperatur.
  • Schutz gegen Überlastung und ESD.
  • USB On-the-go, Car, Hi-Fi.
  • Robustes Gehäuse aus Aluminium.
  • Die einzige mobile USB-SSD mit Mac TRIM-Support.

Zum Start des neuen Produkts gibt es übrigens exklusiv eine Vollversion von Parallels im Wert von 79 Euro gratis zur SSD2go pocket dazu! Die 256 GB Version gibt es zum Preis von EUR 259.90 und die grosse 512 GB Version für EUR 419.90. Ein Euro und weniger pro GB. Ein faires Angebot für einen hübschen und schnellen Speicher inklusive Parallels Desktop 10 Vollversion!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
6 CableDrop Clips

Gadget-Tipp: 6 CableDrop Clips ab 1.53 € inkl. Versand (aus China)

Sorgt für Ordnung auf dem Schreibtisch…

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Apple-Chef warnt vor US-Gesetzen zu Religionsfreiheit

Tim Cook

Tim Cook hat sich gegen Gesetzesentwürfe ausgesprochen, die Diskriminierung in der Gesetzgebung verschiedener US-Bundesstaaten verankern sollen – auch unter dem Deckmantel "religiöser Freiheit". Apple sei offen für jeden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Hyperlight & Hyperwave: Zwei bunte Geschicklichkeitsspiele für nur je 99 Cent

Der App Store hält mal wieder reduzierte Spiele bereit. Heute gibt es Hyperlight & Hyperwavefür nur je 99 Cent.

Hyperlight (Universal, 99 Cent)

Es gilt verschiedenen Gegner zu entkommen, Energie zu sammeln oder den feindlichen Einheiten den Kampf anzusagen. Die Steuerung erfolgt dabei ganz klassisch über zwei Joysticks am unteren Bildschirmrand, mit denen man sich über das Display bewegen und schießen kann. Insgesamt bietet Hyperlight 40 Level, die kontinuierlich komplizierter werden. Eine Vielzahl an Genger auf dem Display macht das Entkommen und Bekämpfen nicht gerade einfacher, aber genau das macht Hyperlight aus. Die Wege sind schnell und schmal, hier werden gute Reaktionen gefordert.

Hyperlight wurde in einer futuristischen Grafik gestaltet und bietet nette Spezialeffekte, wenn man einen Gegner eliminiert oder auch selbst getroffen wird. Auf den neusten Retina-Geräten gibt es also auch etwas fürs Auge geboten. Neben den klassischen Leveln kann der Spieler auch in einem Endlos-Modus antreten.


(YouTube-Link)

Hyperwave (Universal, 99 Cent)

Streng genommen ist Hyperwave eher ein Endless-Shooter, der aber auch einiges an Geschicklichkeit voraussetzt. Diesmal könnt ihr euch nicht frei bewegen, sondern müsst ein kleines Raumschiff am unteren Displayrand bewegen, um alle Gegner ins Jenseits zu schicken. Herabfallende Power-Ups können eingesammelt und eingesetzt werden. Auch in Hyperwave gibt es abermals futuristische Grafiken und eine Menge Spielspaß.

Beide Spiele kommen dabei komplett ohne In-App-Käufe daher, auf Werbung verzichtet der Entwickler ebenfalls. Zuvor haben beide Spiele je 1,99 Euro gekostet, wie lange das Angebot noch gültig ist, wissen wir jedoch nicht.


(YouTube-Link)

Der Artikel Hyperlight & Hyperwave: Zwei bunte Geschicklichkeitsspiele für nur je 99 Cent erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kalender-App Fantastical unterstützt Handoff zwischen Mac und iOS

fantastical-ipad-500Im Anschluss an die Veröffentlichung von Fantastical 2 für Mac haben die Entwickler die bereits längere Zeit erhältlichen iOS-Versionen der Kalender-App mit zusätzlichen Features ausgestattet. Die nennenswerteste Neuerung ist sicherlich die Unterstützung von Handoff im Zusammenspiel zwischen iOS und Mac – ein Feature, das bereits mit der Veröffentlichung der neuen Mac-Version letzte ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch Edition: 24/7 Support, einstündige Anprobetermine, keine Wartezeiten

Neben der Apple Watch Sport (Aluminium) und Apple Watch (Edelstahl) offeriert der Hersteller aus Cupertino auch die Apple Watch Edition (18-Karat Gold). Diese kostet zwischen 11.000 Euro und 18.000 Euro. Doch nicht nur das Material und der Preis unterscheiden sich, bei den Editions-Modellen setzt Apple auch einen anderen Service-Standard an.

Apple Watch Edition. So sieht das goldene Modell aus

Apple Watch Edition: Kunden erhalten besonderen Service

In den letzten Jahren hat Apple verschiedene Modeexperten von Yves St. Laurent, Louis Vuitton und Burberry abgeworben. Unter der Leitung der neu angeheuerten Mitarbeiter hat Apple für die Apple Watch Edition ein eigenes Kauferlebnis entwickelt, so 9to5Mac. Betritt ein Kunde mit Interesse an der Apple Watch Edition einen Apple Store so soll er eine direkte Beratung und eine Anprobemöglichkeit ohne Wartezeit erhalten. Einstündige Termine sind vorgesehen. Alles in allem sollen Interessenten für die Apple Watch Edition ein intensiveres Kauferlebnis verspüren.

Der Verkaufsbereich für die Apple Watch Edition soll getrennt von dem Tischen für die Apple Watch und Apple Watch Edition sein. Gleichzeitig, so heißt es, haben Kunden die grundsätzliche Möglichkeit, zwei Gold-Modelle gleichzeitig in Augenschein zu nehmen. Eine dritte goldene Apple Watch kommt nur auf den Verkaufstisch, wenn die Rahmenbedingungen passen. Hier bewertet der Mitarbeiter unter anderem die Gefahr eines Diebstahls. Möchte der Kunde das Editions-Modell mit der Apple Watch Sport oder Apple Watch vergleichen, so wird ein weiterer Apple Mitarbeiter diese Modelle herbeibringen. Nachdem sich der Kunde für eine goldene Apple Watch Edition entschieden, wird diesem Zubehör angeboten.

Für den Verkauf richtet Apple einen eigenen Tisch mit gesonderten Stühlen her. Es gibt es eine spezielle Demo-Kit Haltevorrichtung und die Uhren werden zur Präsentation auf eine spezielle Unterlage gelegt, wie man es von Juwelieren kennt. Zur Einrichtung der Uhr gibt es zwei Möglichkeiten. Ein Apple Experte richtet die Uhr vor Ort im Store ein oder der Kunde setzt auf ein neues, sogenanntes Virtual Personal Setup. Per Videokonferenz kann der Käufer Kontakt mit einem Apple Store Angestellten aufnehmen, um die Uhr einzurichten. Der Online Kunden Service steht für die Apple Watch Edition zwei Jahre lang täglich rund um die Uhr zur Verfügung.

Apple hatte bereits angedeutet, dass die Apple Watch Edition nicht in jedem Apple Retail Stores vorrätig und verfügbar sein wird. Wird die Uhr jedoch online zur Anprobe in einen Retail Store bestellt, so sorgt ein Courier dafür, dass diese zeitnah in den Store transportiert wird.

Weiter heißt es in dem Bericht, dass die Apple Watch zunächst nur in den „größten Markten“ und später stufenweise in weiteren Ländern eingeführt wird. Was sich genau dahinter verbirgt, bleibt abzuwarten.

Alles in allem klingt das nach reichlich Service für Interessenten und Käufer einer goldenen Apple Watch Edition. Ab dem 10. April können Vorbestellungen getätigt werden. Der eigentliche Verkaufsstart findet ab dem 24. April statt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App Store rückt Apple Watch in den Vordergrund

Nur noch wenige Tage bis man die Apple Watch ab dem 10.04 vorbestellen kann. Nachdem nun viele Werbekampagnen in Print-Medien bereits angelaufen sind, stimmt sich nun auch der iTunes App Store auf die Einführung der Uhr ein. Es wird explizit auf die Apple Store App und deren Möglichkeit die Apple Watch näher kennenzulernen sowie diese auch vorbestellen zu können hingewiesen. Die Apple-eigene App ermöglicht ebenfalls...

App Store rückt Apple Watch in den Vordergrund
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toller Preis – schnell zuschlagen: iPad Air nur 299€

Auf der Suche nach einem neuen iPad? Euch reicht aber auch das iPad Air, also das Vorgängermodell des aktuellen iPad Air 2? Und euch reichen 16GB Speicherplatz? Dann hat eBay heute ein wirklich interessantes Angebot für euch.

Denn dort gibt es aktuell als Tagesangebot das iPad Air mit WiFi und 16 Gigabyte Speicherplatz in den Farben Spacegrau und Silber (Weiß) für nur 299€. Das ist rund 50€ günstiger als im Internet-Preisvergleich, bei Apple würdet ihr sogar 389€ zahlen – macht eine stolze Ersparnis.

Wie immer gilt: wenn ihr von dem Angebot profitieren wollt, solltet ihr schnell sein. Denn die Menge ist begrenzt. Versandkosten fallen übrigens keine an!

Zu eBay

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook brandmarkt neue diskriminierende Gesetze

„Etwas sehr Gefährliches geschieht in Bundesstaaten im ganzen Land.“ Mit diesen Worten leitet Tim Cook am Sonntag seinen Leitartikel in der Washington Post ein, mit dem er gegen jüngste Gesetze in verschiedenen US-Bundesstaaten Stellung bezieht . Diese würden Diskriminierung von Minderheiten unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit den Boden bereiten. Auslöser war der „Religious Freedom Rest...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WLAN im öffentlichen Nahverkehr erst in einigen Jahren

WLAN im öffentlichen Nahverkehr erst in einigen Jahren

Realistisch sei, dass es WLAN in etwa fünf Jahren in nennenswerterem Umfang in Regional- und S-Bahnen geben wird, sagte Thomas Geyer, Präsident der Bundesarbeitsgemeinschaft Schienenpersonennahverkehr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Knackender Touch ID-Homebutton? Alkohol soll helfen

Bereits öfter haben wir von unangenehmen Geräuschen berichtet, die untypisch für den iPhone Homebutton sind. Im Vordergrund stand dabei Klappern und Knacken des Touch ID Homebuttons vom iPhone 5s, das sich aber auch beim iPhone 6 fortsetzt. "Er macht Geräusche, klappert, knarzt und klingt einfach ungesund" hieß es vielerorts. Wir raten dabei stets die Geräte umzutauschen, da es sich offensichtlich um einen Hardwarefehler handelt. Der Reddit User MarkSCSmith hat jedoch jetzt einen Lösungsansatz gepostet, der ebenfalls Abhilfe schaffen soll.

wpid Photo 12.09.2013 0638 Knackender Touch ID Homebutton? Alkohol soll helfen

Zunächst reinigte MarkSCSmith den Home-Button seines iPhone 6 von außen. Als Reinigungsflüssigkeit wählte er Alkohol und orientierte sich während der Durchführung an einer Youtube-Videoanleitung. Um auf Nummer sicher zu gehen, überflog der Nutzer auch noch einmal die Einträge aus der Apple Support Community. Nach der äußerlichen Reinigung, mittels Wattebausch und Alkohol, sind die Geräusche verschwunden. MarkSCSmith war hellauf begeistert und schreibt, dass der Homebutton so gut klingt und sich so leicht betätigen lässt wie noch nie zuvor.

Zur Reinigung des Homebuttons benötigt man Isopropyl-Alkohol, der in der Drogerie um die Ecke zu haben ist und nicht viel kostet. Zudem braucht man noch Wattebausch, die man dann in den Alkohol eintaucht um den Homebutton zu behandeln.

MarkSCSmith hat dem Eintrag noch eine Extra-Anleitung zugefügt. Hier weist er darauf hin, dass es vermieden werden sollte den Alkohol auf dem Display zu verteilen. Schließlich ist das iPhone Display mit einer speziellen Beschichtung versehen, die durch den Alkohol Schaden nehmen dürfte.

[Direktlink]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktive Weiterentwicklung: Erstes Update für den VLC Player

vlcAnders als seine vorherigen Versionen, scheint die aktuelle Linie des VLC Players nach seinem Wiedereinzug in den App Store diesmal nicht erneut in ein schwarzes Loch zu fallen, sondern wird aktiv weiterentwickelt. So steht seit dem Wochenende Version 2.5 des quelloffenen Medien-Players zum Download bereit – ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parkopedia Parken

Der Name Parkopedia ist eine Kombination aus den Worten Parken und Enzyklopädie (denken Sie an Wikipedia… aber für Parken!).

Entstanden aus einer Frustration heraus auf der Suche nach einem Parkplatz haben wir uns vorgenommen, jeden Parkplatz der Welt zu kartografieren und zu listen. Bisher deckt Parkopedia dank der Mithilfe von Fahrern wie Ihnen über 35 Millionen Parkplätze in weltweit 50 Ländern ab.

Nutzen Sie diese App, um

* mit Ihrem derzeitigen Standort oder durch Eingabe einer Adresse einen Parkplatz zu finden

* Wegbeschreibungen zum Parkplatz oder einer Einfahrt zu erhalten

* sich die Parkplatzverfügbarkeit in Echtzeit (wo verfügbar) anzusehen

* um Öffnungszeiten, aktuelle Preise, Zahlungsarten und mehr herauszufinden

* Parkauswahlen unter Verwendung von Filtern wie z. B. nur Parkflächen auf öffentlichen Straßen, kostenlos, Kreditkartenannahme, überdacht usw. einzugrenzen

Wenn wir keine Abdeckung in Ihrer Region haben, senden Sie uns bitte eine Email und wir halten sie über unseren Fortschritt auf dem laufenden. Sie können auch ganz leicht einen Parkplatz hinzufügen, indem Sie ein Foto eines Parkhinweises oder einer Preisliste hochladen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-C: MacBook ohne Mag-Safe-Technologie

magsafecomparo

Vielleicht können sich noch ein paar von euch erinnern, als der unten eingefügte Mac-Spot über die Bildschirme geflimmert ist und Apple sich damit gebrüstet hat, dass man mit einem MacBook keine “Unfall” haben kann, wenn man über das Ladekabel des Notebooks stolpert. Diese Vorfälle gibt es bis heute nicht und wir sind wirklich froh, dass Apple die MagSafe-Technologie immer weiter entwickelt hat und bis jetzt bei “fast” jedem Notebook verbaut. Mit dem neuen MacBook scheint diese Ära nun nicht mehr weitergeführt zu werden, da mit dem neuen USB-C Anschluss diese Technologie einfach entfernt worden ist. Wahrscheinlich musste Apple aus technischen Gründe auf das Feature verzichten, was wir nicht ideal finden.

(Direktlink)

Wir sind der Meinung, dass mit der Entfernung des Features wieder ein Abstrich gemacht werden musste, der in unseren Augen für viele Kunden sehr wichtig war. Vielleicht hätte man bei Apple sich doch dafür entscheiden können einen weiteren Anschluss hinzuzufügen, um zumindest das Laden von dem normalen Anschluss zu trennen. Reißt man nämlich etwas stärker am Kabel, kann es dazu führen, dass der komplette Anschluss des Gerätes nicht mehr funktioniert. Fakt ist, dass man sehr vorsichtig sein muss und man sich immer im Klaren sein muss, dass es keinen MagSafe-Anschluss mehr gibt.

Was haltet ihr davon?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS bald ohne Twitter-Integration?

In der neuesten Beta-Version des kommenden iOS 8.3 ist eine Änderung zu bemerken, die alle Twitter-Nutzer betrifft. Offenbar wird die mit iOS 5 eingeführte Twitter-Integration von Apple gestrichen. Ein Grund dafür sind offenbar die neuen Schnittstellen von iOS 8, die eine flexiblere Unterstützung von Social Networks erlauben. Sofern Twitter hier eine Umstellung an der hauseigenen App vornimmt, ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple iPad Air 16 GB WiFi bei eBay für 299 Euro

Heute gibt es das iPad Air der ersten Generation bei eBay zum guten Preis.

iPad Air

Update am 30. März: Aktuell locken Händler ja fast alle zwei Tage mit besonders günstigen Preisen rund um Apple-Produkte. Heute bekommt ihr das iPad Air der ersten Generation mit 16 GB Speicher für nur 299 Euro im Tagesangebot bei eBay. Zur Auswahl stehen die beiden Farben Spacegrau und Silber. Das Angebot gilt nur solange der Vorrat reicht.

  • iPad Air 16 GB für 299 Euro (eBay-Link) – Preisvergleich: 347 Euro

Wirklich gute Rabatte waren am Black Friday eher rar gesät. Bei eBay gibt es heute das iPad Air der ersten Generation in der Variante 16 GB WiFi für nur 349 Euro. Ihr habt die Wahl zwischen spacegrau und silber. Der Preisvergleich liegt bei 347 Euro, Apple verlangt für das iPad Air aktuell 389 Euro.

Ja, es gibt schon das iPad Air 2. Es ist dünner, etwas schneller, verfügt über Touch ID und hat ein besonderes Display, dass Reflexionen vorbeugt. Dennoch muss man auch sagen, dass das iPad Air der ersten Generation immer noch ein top Gerät ist. Wer auf den Touch ID-Sensor verzichten kann, muss kaum Einbußen bezüglich der neuen Generation hinnehmen.

Zum iPad Air müssen wir nicht mehr viele Worte verlieren. Das Gerät ist perfekt zum Surfen auf dem Sofa, für eine Spielchen zwischendurch und kann einen alten Laptop ablösen. Mit 16 GB ist der Speicherplatz natürlich begrenzt, dennoch könnt ihr diverse Cloud-Dienste nutzen und Fotos, Musik, Videos etc. auslagern, große Spiele und Apps könnten das Tablet aber schnell füllen – hier muss man dann manuell ein wenig Ordnung halten.

Das iPad Air 16 GB WiFi gibt es bei eBay in Spacegrau inklusive Versand für 319 Euro. Es handelt sich um einen seriösen, gewerblichen Anbieter, der bei über 260.000 Bewertungen 99,7 Prozent positive Rezensionen einfahren konnte.

Der Artikel Apple iPad Air 16 GB WiFi bei eBay für 299 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Libratone Zipp: AirPlay-Lautsprecher zum Mitnehmen stark reduziert

Der ehemals 449 Euro teure AirPlay-Lautsprecher Libratone Zipp ist heute stark reduziert bei eBay erhältlich.

Libratone Zipp Farben

Der euch bestens bekannte Elektronik-Händler Cyberport verkauft heute einen uns bestens bekannten AirPlay-Lautsprecher auf eBay zu einem schlanken Kurs. Der Libratone Zipp ist seit rund zweieinhalb Jahren bei uns im Büro im Einsatz uns versorgt und jeden Tag mit Radio und Musik, die wir via AirPlay drahtlos auf dem in Zylinder-Form gestalteten Lautsprecher abspielen. Den ehemals 449 Euro teuren Libratone Zipp bekommt ihr heute deutlich günstiger im Tagesangebot bei eBay.

  • Libratone Zipp für 239 Euro (zum Angebot) – Preisvergleich: 270 Euro

Der Libratone Zipp ist einer der wenigen transportablen AirPlay-Lautsprecher. Während wir ihn bei uns im Büro stets an der Steckdose hängen haben, könnt ihr ihn auch mit in den Garten, zur nächsten Grillparty oder mit in den Urlaub nehmen. Wenn der Libratone Zipp ein eigenes AirPlay-Netzwerk aufbaut, hält der Akku rund vier Stunden. Wer das iPhone oder iPad per AUX- oder USB-Anschluss mit dem Lautsprecher verbindet, darf sich sogar über bis zu acht Stunden mobilen Musik-Genuss freuen.

Neue Generation des Libratone Zipp unterstützt Bluetooth

Warum wir uns damals für den Libratone Zipp entscheiden haben? Unter anderem aufgrund der Tatsache, dass der Lautsprecher rund gestaltet ist und über eine 360 Grad FullRoom-Technologie verfügt. Wenn man den Libratone Zipp in die Mitte des Raumes stellt, wird der ganze Raum gleichmäßig mit Musik beschallt – egal ob man links, rechts, vorne oder hinten sitzt.

Bei eBay habt ihr die Auswahl zwischen zwei klassischen und schlichten Farben, aber auch hier hat der Libratone Zipp eines mehr auf Lager. Ein Extra, das es so wohl bei keinem anderen Hersteller gibt, ist die abnehmbare Hülle, die natürlich über einen Zipp gelöst wird. Man muss einfach einen Reißverschluss öffnen und kann den Lautsprecher entkleiden, um dann eine andere Hülle zu verwenden. In der Standard-Kollektion stehen schwarz, türkis und rot zur Auswahl, wer sich für die Funky-Edition entscheidet, kann zwischen schwarz, gelb und pink wählen. Die Außenhülle erhaltet ihr für rund 30 Euro (Amazon-Link).

Im Gegensatz zu unserem Modell bekommt ihr bei dem heute angebotenen Lautsprecher ein weiteres Extra: Die zweite Generation des Libratone Zipp unterstützt laut Hersteller-Angaben auch Bluetooth. Damit ist der 26 Zentimeter hohe, 12 Zentimeter breite und 1,8 Kilogramm schwere, mit einer Trageschlaufe ausgestattet Lautsprecher so etwas wie einer eierlegende Wollmilchsau. Für den Preis von nur 239 Euro macht man aus unserer Sicht jedenfalls nichts verkehrt – das Teil dürfte so ziemlich jeden mobilen Bluetooth-Lautsprecher schlagen, den ihr im Preisbereich bis 250 Euro bekommt.

Libratone Zipp

Der Artikel Libratone Zipp: AirPlay-Lautsprecher zum Mitnehmen stark reduziert erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten: Lidl, Rewe und real senken den Preis

Wie jeden Montag möchten wir natürlich auch diesen dazu nutzen, euch die neusten Angebote in Sachen iTunes Karten zu unterbreiten. Sowohl Lidl, Rewe als auch real,- locken mit Preisreduzierungen.

1427696833 iTunes Karten: Lidl, Rewe und real senken den Preis

Empfehlenswerter ist dabei ein Abstecher zu Lidl: Bis zum 04. April bietet der Lebensmittelmarkt 20 Prozent auf alle iTunes Gutscheine an. Die 15€-Karte wird also für 12€ verkauft, die 25€-Karte für 20€ und die 50€-Karte wird für entsprechend 40€ abgegeben.

real,- und Rewe hingegen senken den Preis der Karten nur um 15 Prozent. Auch hier gilt das Angebot bis zum Samstag – die 15 Prozent werden an der Kasse abgezogen.

Alle drei Märkte verkaufen die Karten nur solange der Vorrat reicht. Bitte prüft vor dem Kauf, ob eure Lidl, Rewe oder real,- Filialen vor Ort an der Aktion teilnehmen. Der Wert der iTunes Karten kann im App und iTunes Store eingelöst werden. Danke an die Tippgeber!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Kindle Paperwhite, Withings-Waagen, Office 365 und mehr

paperwhite-1Amazon hat den Preis für das Kindle Paperwhite für begrenzte Zeit indirekt um 20 Euro reduziert: Beim Kauf des E-Book-Reader gibt es derzeit einen Einkaufsgutschein im Wert von 20 Euro als Bonus – der Preis für das Gerät reduziert sich somit von 99 auf 79 Euro. Weitere Infos zu ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gewinnspiel: wir verlosen einen Roboter MiP & einen 50€-iTunes-Gutschein (Erinnerung)

Update vom 30.3.2015 um 08:16h:
Eine kleine Erinnerung an unser aktuelles Gewinnspiel, das morgen Abend endet. Wer noch einen der beiden Gewinne absahnen möchte, sollte jetzt noch schnell kostenlos mitmachen… Artikel vom 4.3.2015 um 9:25h:
Nach längerer Pause ist es mal wieder Zeit für ein Gewinnspiel. In Kooperation mit WowWee verlosen wir einen MiP, einen per App oder Gesten gesteuerten Roboter-Spielgefährten. Wir haben MiP vor einigen Tagen getestet und euch in diesem Artikel vorgestellt. Nun wird es Zeit, dass der kleine Roboterfreund im Wert von rund 100€ ein neues Zuhause findet – bei euch? Und damit MiP sich nicht so einsam fühlt, legen wir noch einen 50€-Gutschein für iTunes obendrauf. Mit ihm könnt ihr nach Lust und Laune in Apples virtuellem Kaufhaus Apps, Musik, Bücher, Filme und mehr kaufen. Solltet ihr den Gutschein gewinnen, könnt ihr ihn einfach auf euer iTunes-Konto laden und losshoppen. Wer einen der beiden Preise gewinnen möchte, muss sich lediglich kostenlos und unverbindlich für unseren Newsletter eintragen. Unter allen registrierten Abonnenten am 30. März 2015 um 18h verlosen wir dann die oben genannten Preise. Über folgendes Formular meldet ihr euch kostenlos & unverbindlich an, um am Gewinnspiel teilzunehmen und unseren Newsletter zu erhalten:
Ich möchte abonnieren:

Mit der Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen.
Achtung: nicht vergessen, den Link in der Bestätigungsmail für die Anmeldung anzuklicken! Die Gewinner werden umgehend nach Ende des Gewinnspieles am 31. März 2015 um 18h gezogen und erhalten den Gewinn dann zugestellt. Die Daten werden weder an Dritte weitergegeben noch über das Gewinnspiel und die Versendung des Newsletters hinaus verwendet. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Viel Glück! Übrigens: sollte euch unser Newsletter irgendwann mal nicht mehr gefallen, könnt ihr ihn natürlich jederzeit problemlos wieder abbestellen.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Nur heute: 13.3″ Retina MacBook Pro im Angebot

Nur heute, Montag, hat MacTrade ein sehr gutes Angebot für das 13.3″ Retina MacBook Pro am Start.

Das “Crazy-Monday-Angebot” gilt bis 23.59 Uhr bzw. solange der Vorrat reicht. Wir rechnen mit einem schnellen Abverkauf. Ihr bekommt das 13.3″ Retina MacBook Pro mit 2,6 GHz, i5 Prozessor, 256 GB Flash Storage und mit 16 GB RAM zum Aktionspreis.

MacBook Pro für 1499 Euro statt 1699 Euro

Gutschein an der Kasse eingeben: CRAZYMON-KW14-2015. Der neue Preis wird dann automatisch berechnet.

Retina MacBook Pro 13

Das Angebot umfasst das Modell des letzten Jahres, bringt aber dafür gratis verdoppelten Arbeitsspeicher von 8 GB auf 16 GB mit. Außerdem bietet der Deal doppelt so viel Flash-Speicher wie das gleichpreisige neue MacBook Pro 13″ (mit Force-Touch-Trackpad) im Apple Online Store.

Der einzige Unterschied ist das besagte Force-Touch-Trackpad. Wer darauf aber verzichten kann, bekommt ein nahezu baugleiches Modell mit mehr RAM und Speicher. Der Prozessor (2,6 GHz, Intel i5 Chip) fällt dabei nicht wirklich ins Gewicht, denn auch das neue Modell hat nur einen 2,7 GHz i5 Chip im Basismodell.

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes Karten billiger: Rabatt bei Lidl und REAL

Ostern steht vor der Tür und viele Geschäfte locken Kunden mit Rabatten in ihre Ladenlokale. Auch iTunes Karten sind wieder mit von der Partie. Bereits in den letzten Wochen gab es diverse iTunes Rabatt-Aktion bei unterschiedlichen Händler und auch die Osterwoche stellt keine Ausnahme dar. Dieses Mal sind es Lidl und REAL, die iTunes Karten billiger anbieten.

real300315

iTunes Karten billiger: Rabatt bei Lidl und REAL

Los geht es sowohl bei Lidl als auch bei REAL am heutigen Montag (30.03.2015). Die Ganze Woche über könnt ihr bis zum kommenden Ostersamstag (04.04.2015) iTunes Karten billiger kaufen. Ihr erhaltet 15 Prozent auf alle iTunes Karten bei REAL, so dass ihr für die 15 Euro, 25 Euro bzw. 50 Euro iTunes Karten nur 12,75 Euro, 21,25 Euro bzw. 42,5 Euro zahlen.

Etwas attraktiver ist das Angebot bei Lidl. Beim Discounter erhaltet ihr sogar 20 Prozent Rabatt auf alle iTunes Karte. So zahlt ihr für die 15 Euro, 25 Euro bzw. 50 Euro iTunes Karte nur 12 Euro, 20 Euro bzw. 40 Euro.

lidl300315

Soweit uns bekannt, handelt es sich bei diesem Angebot um ein deutschlandweites Angebot. Mit dem erworbenen iTunes Guthaben könnt ihr Apps, Mac Apps, Filme, Musik etc. im App Store, Mac App Store, iTunes Store etc. kaufen. (Danke für eure Hinweise)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Fotonica” reduziert: futuristischen Endless-Runner für nur 0,99€ laden

Eine weitere Preissenkung vom Wochenende ist FOTONICA (AppStore). Der futuristische, minimalistisch gestaltete Endless-Runner kostet aktuell nur 0,99€ statt zuletzt 1,99€. Wer zuschlagen möchte, sollte sich aber sputen, da wir auch hier nicht wissen, wann der Preis wieder ansteigen wird.
FOTONICA iPhone iPadFOTONICA iOS
In First-Person-Sicht, die Arme links und rechts schwingend, rennt ihr auf schmalen Pfaden durch die minimalistisch gestalteten Welten im Skizzenlook. Haltet ihr den Finger auf dem Display gedrückt, lauft ihr automatisch vorwärts. Lasst ihr los, springt ihr ab, um die zahlreichen Abgründe zu überspringen. Legt ihr den Finger wieder aufs Display, leitet ihr die Landung ein. Gut gemacht, im AppStore mit 4,5 Sternen bewertet, mit dem Titel “Beste Spiele 2014” dekoriert und hier näher vorgestellt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Letzter Tag: Deals der Oster-Angebote-Woche bei Amazon

Die Oster-Angebote-Woche bei Amazon geht heute zu Ende. Wir haben noch einmal die besten Blitzangebote für euch zusammengefasst.

Amazon Oster Angebote

  • 9 Uhr: JBL Flip II (Amazon-Link)
  • Portabler Stereo-Aktiv-Lautsprecher mit Bluetooth & NFC
  • Preisvergleich: 80 Euro
  • 10 Uhr: WD My Passport Ultra externe Festplatte 500GB (Amazon-Link)
  • 2,5 Zoll große Festplatte mit USB 3.0
  • Preisvergleich: 49,99 Euro

  • 10 Uhr: Speedlink Pecos XL Powerbank (Amazon-Link)
  • Externer Akku mit 2 Anschlüssen und 7400 mAh
  • Preisvergleich: 31,86 Euro
  • 11 Uhr: Philips Lightning-Dockingstation (Amazon-Link)
  • Lightningdock mit Wecker und Nachtbeleuchtung
  • Preisvergleich: 69,99 Euro
  • 12 Uhr: iHealth Activity Fitnesstracker (Amazon-Link)
  • Fitnesstracker für Kalorien, Schritte und mehr
  • Preisvergleich: 75 Euro
  • 13 Uhr: SanDisk Connect Wireless Medienlaufwerk 64GB (Amazon-Link)
  • Kleine Festplatte mit App-Anbindung
  • Preisvergleich: 99 Euro
  • 13:30 Uhr: uTection iPad mini Hülle (Amazon-Link)
  • Einfacher Klapphülle für das iPad mini
  • Preisvergleich: 14,99 Euro
  • 14 Uhr: Transcend externe Festplatte 2 TB (Amazon-Link)
  • Festplatte mit 2 TB Speicher
  • Preisvergleich: 130 Euro
  • 15 Uhr: SHOCKGUARD-Hülle für iPad Air (Amazon-Link)
  • Rundumschutz für das iPad Air 1
  • Preisvergleich: 47 Euro
  • 15 Uhr: Incipio offGRID Akkuhülle (Amazon-Link)
  • Aktuelle mit 3000 mAh fürs iPhone 6
  • Preisvergleich: 70 Euro
  • 16:30 Uhr: Withings Smart Body Analyzer (Amazon-Link)
  • Intelligente Waage mit App-Anbindung
  • Preisvergleich: 147 Euro
  • 17 Uhr: Anker Lightning-Kabel (Amazon-Link)
  • 0,9 Meter langes Lightning-Kabel
  • Preisvergleich: 13,99 Euro
  • 18 Uhr: Withings WS-30 Online-Waage (Amazon-Link)
  • Waage überwacht Gewicht inkl. App-Analyse
  • Preisvergleich: 69,99 Euro
  • 18 Uhr: Yohann iPad-Halterung (Amazon-Link)
  • Elegante iPad-Halterung für alle iPads
  • Preisvergleich: 79 Euro
  • 18 Uhr: Parrot BeBop Drone (Amazon-Link)
  • Gute & schnelle Drone mit iOS-Steuerungs-App
  • Preisvergleich: 445 Euro
  • 19 Uhr: Harman Kardon Go+Play (Amazon-Link)
  • Lautsprecher für Zuhause
  • Preisvergleich: 240 Euro

Alle Blitzangebote könnt ihr auf dieser Webseite einsehen. Natürlich gibt es auch viele andere Produkte außerhalb der Apple-Welt – klickt euch einfach mal durch. Wie immer gilt: Die Angebote sind nur solange gültig wie der Vorrat reicht oder die Zeit abgelaufen ist.

Der Artikel Letzter Tag: Deals der Oster-Angebote-Woche bei Amazon erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBook Pro 13.3“ Retina, 2.6 GHz 256 GB SSD und 16 GB RAM nur heute für nur 1.499 statt 1.699 Euro

Der Apple-Reseller MacTrade bietet das MacBook Pro 13.3“ mit Retina-Display, ein Intel Dual-Core i5 2.6 GHz, einer 256 GB SSD und 16 GB RAM zum Preis von nur 1.499 Euro inklusive Versand an. Um auf diesen Preis kommen zu können, löst ihr einfach den Gutscheincode CRAZYMON-KW14-2015 beim Bestellen ein. Beachtet bitte, dass dieses Angebot nur am 30. März 2015 solange der Vorrat reicht zur Verfügung steht.

Gegenüber dem normalen Preis profitiert ihr hier von einer Ersparnis in Höhe von 200 Euro. Es dreht sich zudem um das MacBook Pro 13.3“ Retina in der Standardausstattung. Wollt ihr weitere Komponenten hinzufügen, so funktioniert dieser Gutscheincode nicht.

Direkt zum Angebot

MacBook Pro Retina

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Black Oblivion

Ein Schwarzes Loch ist im Universum erschienen! Kontrollieren es und fresse alles auf seinem Weg!

Erreiche Level 10, einen neuen Spielmodus zu erreichen!

Download @
App Store
Entwickler: Justin Yu
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Informationen zum Verkaufsstart der Apple Watch

Noch nicht einmal zwei Wochen sind es mehr, bis am 10. April die Vorbestellphase für die Apple Watch beginnt. Und wie es aussieht, wird dieser Termin auch durchaus eine hohe Relevanz haben. Denn um am eigentlichen Verkaufsstart am 24. April auch tatsächlich eine Apple Watch in einem Retail Store kaufen zu können, muss man sie wohl vorher online reserviert haben. Einfach in den Store gehen und eine Apple Watch kaufen wird demnach nicht möglich sein. Dies geht zumindest aus internen Unterlagen hervorm die den Kollegen von MacRumors vorliegen. Demnach können interessierte Kunden die Uhr wie angekündigt in den zwei Wochen ab dem Vorbestellstart in einem Retail Store ausprobieren und dann unter Anleitung der dortigen Mitarbeiter auch direkt über die Apple Store App reservieren. Ob interne Gründe oder Lieferengpässe für diese Vorgehensweise verantwortlich sind, ist nicht bekannt.

Unterdessen präsentieren auch die Kollegen von 9to5Mac diverse News zum Apple Watch Verkaufsstart, genauer gesagt zur Ausstattung der Retail Stores. Während die Apple Watch Edition ohnehin nur in ausgewählten Stores und dort auch nur auf speziellen Wunsch auf einer speziellen Verkaufsfläche präsentiert wird, werden die anderen beiden Modellvarianten direkt in den Stores ausgestellt. Nachdem ein Kunde einen Anprobetermin für die Apple Watch gemacht hat und in den Store kommt, wird er durch verschiedene Schritte geführt. Hierfür werden, wie auf dem Bild unten zu sehen, spezielle Tische aufgestellt, auf denen Kästen mit den verschiedenen Modellen bereitstehen, aus denen der Kunde dann wählen kann. Auf einer speziellen Verkaufsfläche können dann verschiedene Gehäuse- und Armband-Varianten probiert werden und die Funktionen der Uhr getestet werden, ehe man sich für einen Kauf oder eine Reservierung entscheidet. Allerdings hält Apple hierfür lediglich eine gewisse Anzahl an vorkonfigurierten Uhren bereit. Ein willkürliches Austauschen von Armbändern wird (wohl auch aus Zeitgründen) nicht möglich sein. Weitere Bilder von der neuen Store-Ausstattung gibt es bei den amerikanischen Kollegen.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Monopoly 80 Jahre Jubiläumsedition ein Testbericht

Vor einiger habe ich hier im Blog, wie auch im #GeekTalk Podcast über das 80 jährige Bestehen von Monopoly berichtet.

Monopoly 80 Jahre Jubiläumsedition ein Testbericht

Seit nun einiger Zeit haben wir das Spiel bei uns zu Hause. Nachdem wir auch die deutschsprachige Anleitung haben haben wir uns natürlich gleich drauf gestützt. Wie ihr sicherlich noch wisst, war ich nie ein grosser Fan von Monopoly (siehe Testbericht zu Monopoly Imperium) bis ich die Imperium Version kennen lernen durfte.

Da die 80 jährige Version doch schon sehr dem Original ähnlich ist, war neben der Vorfreude auch etwas Skepsis mit dabei.

Monopoly 80 Jahre Jubiläumsedition ein Testbericht

Der Aufbau und das Spiel

Beim lesen der Anleitung war mir/uns schnell klar, für die kleinen ist die Version aktuell sicherlich noch nichts. Gibt es doch wie im Wahren Leben vieles was zu beachten ist wenn es um Geldgeschäfte geht.

Wie schon ein paar mal erwähnt hier im Blog, meine Erinnerungen an meine Kindheit und Monopoly sind düster.
Wichtig ist, so liesst man zum Schluss auf der Anleitung, dass man gleich von vorneweg auf eigene Hausregeln verzichten soll, kein Geld ausleihen, geschweige dann auf Miete verzichten soll. Das ganze damit das Spiel auch durchgehen flüssig und einfach durchläuft.
Bei all den Regeln denke ich, ist das sicherlich sinnvoll, da diese ja nicht ohne Grund in der Dimension aufgestellt wurden.

Nach dem ausknobeln wer beginnen darf gehts schnell in durch die ersten Runden. Hier wie immer mit dem Ziel möglichst rasch, möglichst viele freie Strassen aufzukaufen. Auch gibt es nach wie vor die Bahnhöfen, die Versorgungswerke und spezielle Aktionsfelder.

Monopoly 80 Jahre Jubiläumsedition ein Testbericht

Gebäude können erst bei einer kompletten Farbreihe von einer Strasse gekauft werden. Dies muss auch hier in der 80 Jahre Edition gleichmässig über die einzelnen Felder geschehen und auch kann ein Hotel erst gekauft werden, wenn vier Gebäude pro Feld verbaut wurden.

Bei zurückgehenden Kontostand habt ihr verschiedene Möglichkeiten wieder zu Geld zu kommen. Sei es durch verkaufen von Gebäuden oder der Aufnahme einer Hypothek.

Fazit

Zu Beginn verlief es bei uns noch etwas zaghaft, wie immer bei neuen Spielen studiert man trotz vorherigem durchlesen des Regelwerkes. Doch mit den Runden kamen wir immer mehr ins Spiel und fanden unsere Freude daran. Beim einen mehr beim anderen weniger.
Meiner einer gehörte eher zu der zweiten Kategorie, spiele ich doch die Imperium um längen lieber. Wahrscheinlich auch, weil die Regeln um einiges simpler sind als bei dieser Version.

Monopoly 80 Jahre Jubiläumsedition ein Testbericht

Ansonsten kann ich Monopoly in der 80 Jahre Edition nur wärmstens empfehlen. Leben doch da die Spiele aus der Kindheit wieder hoch und die verwendeten Figuren sind auch aus gewichtigem Material womit dem ganzen etwas mehr der retro touch verliehen wird.

Kaufen

Schweiz:
Monopoly 80 Jahre Edition – direkt Kauf Link bei Brack.ch
Monopoly 80 Jahre Edition – direkt Kauf Link beim Postshop
Deutschland:
Monopoly 80 Jahre Edition – direkt Kauf Link
Österreich:
Monopoly 80 Jahre Edition – direkt Kauf Link

Monopoly 80 Jahre Jubiläumsedition ein Testbericht

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die perfekte Eieruhr: Ostern kann kommen

Kleine Eier, große Eier, harte Eier, weiche Eier. Mit “Die perfekte Eieruhr” für iPhone und iPad erzielt man immer das perfekte Ergebnis.

Die perfekte Eieruhr

Wir sind doch alle ein bisschen technik-verrückt. Wer es an Ostern auf die Spitze treiben möchte, sollte mal “Die perfekte Eieruhr” (App Store-Link) für iPhone und iPad ausprobieren. Mit der nur 99 Cent teuren Universal-App erzielt man beim Kochen von Eiern immer das gewünschte Ergebnis – auch wenn man sonst überhaupt nichts mit der Küche am Hut hat. Perfekt also für alle Männer, die ihren Frauen an Ostern mit einem leckeren Frühstücksei überraschen wollen. Und natürlich für alle Frauen, deren Männer sonst jeden Tag in der Küche stehen!

“Die perfekte Eieruhr” erfasst die Größe der zu kochenden Eier und liefert anhand der gewünschten Ei-Härte die notwendige Kochdauer. Dabei unterscheidet die App sogar zwischen den verschiedenen Koch-Techniken: Legt man das Ei ins kalte oder kochende Wasser? Auch die Ausgangstemperatur des Eis spielt eine wichtige Rolle: Kommt es aus dem Kühlschrank oder hat es bereits Zimmertemperatur?

Die perfekte Eieruhr ist ein Spaß für die ganze Familie

In “Die perfekte Eieruhr” ist alles sehr einfach und verständlich erklärt. Ist der Timer einmal gestartet, kann kaum noch etwas schief gehen. Klasse gemacht ist der Ei-Spion – in einer kleinen Animation kann man sehen, wie es wohl gerade im Inneren des Eis aussehen mag. Ist der Timer abgelaufen, holt man das Ei einfach aus dem Wasser und schreckt es vor dem Verzehr noch kurz ab, damit der Garprozess unterbrochen wird.

“Die perfekte Eieruhr” ist eine App, die tatsächlich funktioniert. Über den Sinn oder Unsinn lässt sich definitiv streiten, unserer Meinung nach ist die App aber eine Sache, die an Ostern der ganzen Familie Spaß macht. Eure Kinder werden jedenfalls Bauklötze staunen, wenn ihr “Die perfekte Eieruhr” zusammen mit ihnen ausprobiert. Falls ihr vorher noch einen besseren Eindruck davon bekommen wollt, was euch erwartet, empfehlen wir euch einen Blick auf das von uns im vergangenen Jahr aufgenommene iVideo.

Der Artikel Die perfekte Eieruhr: Ostern kann kommen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mein kleines Pony: Cutie-Pocken

Dein Cutie-Zeichen zu erhalten ist Teil des Erwachsenwerdens in Equestria. Ein Cutie-Zeichen zu verdienen, zeigt an, dass ein Pony seine besondere Begabung entdeckt hat und diese in Equestria zeigen und damit etwas verändern kann. Die selbst ernannten Cutie-Zeichen-Ritter von Ponyville, Apple Bloom, Sweetie Belle und Scootaloo, können es kaum erwarten, erwachsen zu werden und herauszufinden, wer sie wirklich sind. Als Apple Bloom ungeduldig auf ihr Cutie-Zeichen wartet, beschließt sie, die Dinge selbst “in die Hufe zu nehmen”, und wird von einer uralten, mysteriösen Krankheit ohne bekanntes Heilmittel heimgesucht. Während sie gegen die Cutie-Pocken kämpft, muss Apple Bloom den Rat eines weisen und vertrauenswürdigen Zebras suchen in der Hoffnung, ein Heilmittel für die unheilbare Krankheit zu finden. 

MEIN KLEINES PONY: CUTIE-POCKEN, die neueste, interaktive Bilderbuch-App von PlayDate Digital unter Lizenz von Hasbro, Inc., enthält wertvolle Lektionen über Geduld und Ehrlichkeit für frühe und angehende Leser, die es kaum erwarten können, erwachsen zu werden! Bowling, Stepptanz und etwas Zecora-Magie sorgen für eine mächtige Portion Pony-Spaß. Folge Apple Blossom und den Fohlen zu ihrer Erkenntnis, dass der einfache Weg zu deinen Zielen nicht immer der beste ist. 

Hauptfunktionen:
• Mit den Cutie-Zeichen-Rittern Apple Blossom, Scootaloo und Sweetie Belle!
• Mit dabei sind Twilight Sparkle, Applejack und auch Zecora!
• Interaktive MEIN KLEINES PONY-Handlung und Stimmen auf jeder Seite
• Cartoon-Qualitätsanimation
• Vorlese- und Nachlese-Modi für alle Stufen von frühen und angehenden Lesern 
• AutoPlay-Funktion bringt Leben in die Geschichte und die Animationen
• Neuer und Aufbauwortschatz auf jeder Seite hervorgehoben und vertont 
• Beinhaltet einen Übungsabschnitt mit Sichtwörtern

Entworfen, um Lernziele zu erstellen:

• Englisch lernen
• Neuer Wortschatz
• Frühe Lesekompetenz erweitern
• Leseverständnis steigern

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter bastelt wohl an eigener Share-Sheet-Erweiterung

Mit Herausgabe der letzten iOS 8.3-Beta meldeten sich viele Tester und Entwickler zu Wort, die im Share-Sheet die Twitter-App vermissen. Bei einigen Apps erscheint die Option gar nicht mehr. Anderswo hindert ein Absturz des Programms am Teilen von Bildern, Links und Texten. Es könnte ein Fehler in der Beta sein – 9to5Mac aber spekuliert, dass auch eine bewusste Entscheidung von Twitter dahinter stecken könne.

1427692861 Twitter bastelt wohl an eigener Share Sheet Erweiterung

Demnach würde das soziale Netzwerk die von Apple in den Einstellungen manifestierte Share-Möglichkeit durch eine eigene iOS 8-Erweiterung der App ersetzen. Das hätte den Vorteil, dass Nutzer die offizielle Twitter-App installieren müssten, um von der Teilen-Funktion Gebrauch zu machen, solange keine Drittanbieter nachziehen.

Weiterhin würde die Erweiterung mit mehr Funktionen bestückt werden können. Viele Fotos in einem Tweet, GIF-Bilder, Vertaggung von Nutzern, das Teilen von Videos – alles bisher noch nicht möglich, zumal die Twitter Share-Box seit der Einführung in iOS 5 nicht aktualisiert wurde.

Ein bestätigendes App-Update steht noch ins Haus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Günstige iTunes Karten bei Lidl und Real,-

Zu Beginn der Woche gibt es wieder einmal gute Nachrichten für alle Schnäppchenjäger: Es gibt wieder vergünstigte iTunes-Geschenkkarten. Dieses Mal sind es die Filialen der Supermarktkette Lidl, die die Karten zum Sonderpreis verkaufen. Hier bekommt man in dieser Woche beim Kauf einer iTunes- oder AppStore-Karte mit einem beliebigen aufgedruckten Wert einen Rabatt in Höhe von 20%. Ebenfalls mit einer Aktion am Start sind die Filialen der Supermarktkette Real,-, wo man in der kommenden Woche immerhin noch 15% auf alle Geschenkkarten bekommt. Aber Achtung: Die Aktionen gelten nur bis Samstag, den 04. April 2015 bzw. solange der Vorrat reicht. Die Anzahl der Karten pro Kunde und Einkauf ist anscheinend nicht begrenzt. man sollte also im Zweifel schnell sein, um noch die eine oder andere Karte abzugreifen. Sowohl der aufgedruckte Wert der Karten, als auch der Zusatzcode kann sowohl für Musik, als auch für Fernsehserien, Filme und Einkäufe im Mac- und iOS-AppStore genutzt werden. (mit Dank an Jochen, Uwe und Heiko !)

Achtung: Leider kann ich die Hinweise auf die günstigen iTunes-Karten nicht in jedem einzelnen Fall überprüfen. Checkt daher bitte vorher noch einmal ab, ob die jeweilige Filliale den Rabatt auch tatsächlich gewährt!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Details zur Modellwahl und Anprobe – Verkauf nur bei Vorbestellung

4Zumindest zu Beginn wird es in den Apple-Ladengeschäften wohl nicht möglich sein, eine Apple Watch ohne Vorbestellung zu kaufen. Übers Wochenende sind weitere Details zu den von Apple geplanten Verkaufsmodalitäten für die Uhr bekannt geworden. Wie wir bereits berichtet haben, können Kunden vom 10. April an Termine für eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Einflussreichste Führungspersönlichkeit und grosse Spendenbereitschaft

Apples CEO Tim Cook wurde vom US-Magazin Fortune zur «einflussreichsten Führungspersönlichkeit dieser Welt» gewählt. Damit schaffte es Cook auf eine Liste von Führungspersönlichkeiten, auf die es nicht einmal der US-Präsident Barack Obama geschafft hat. Ein ausführliches Portrait mit Interview zeigt die verschiedenen Facetten des höchsten Apple-Managers.
Zeitgleich wurde auch bekannt, dass Tim Cook sein gesamtes Vermögen wohltätigen Zwecken zukommen lassen will.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Kauf nur bei Reservierung – so verläuft die Anprobe

Eineinhalb Wochen habt ihr Zeit um euch zu überlegen, in welcher Kombination die Apple Watch am besten zu euch passt. Vom 10. April an wird die Uhr in den Apple-Ladengeschäften sowie weiteren Verkaufsstellen in Paris, Tokio und London bereit liegen. Ab dem 24. April beginnt Apple die ersten Geräte zu vertreiben.

apple watch isetan 1 564x354 Apple Watch: Kauf nur bei Reservierung so verläuft die Anprobe

Für den Verkauf an sich wird laut Angaben der Website Macrumors eine Reservierung in Apples Online Laden notwendig sein. Kunden, die ohne Termin zum Apple Store kommen, werden zumindest in den Anfangswochen keine Geräte mitnehmen können – sie erhalten lediglich die Möglichkeit, die Uhren in den Stores zu testen. Für eine solche unverbindliche Anprobe ist es laut Apple zwar nicht zwingend nötig, einen Termin zu vereinbaren, für einen besseren Ablauf wird dies jedoch empfohlen. Ab dem 10. April werden die Terminbuchungen dazu bereits akzeptiert.

Hat der Kunde Interesse, ab dem 24. April dann eine Smartwatch zu kaufen, so muss er sich zunächst online anmelden. Zum vereinbarten Termin im Apple Store wird er durch einen von Apple durchgeplanten "try-on and sales"-Prozess geschickt.

watch4 564x356 Apple Watch: Kauf nur bei Reservierung so verläuft die Anprobe

Zunächst begleitet ihn ein Apple Mitarbeiter zu einen mit einer Glasoberfläche ausgestatteten Tisch, in dem alle Apple Watch (Sport) Variationen ausgestellt sind. Auf ihnen läuft eine belanglose Demoversion, wie sie schon auf dem Event im September gezeigt wurde. Der Kunde hat nun die Möglichkeit, zwei Modelle zu wählen, die er gerne anprobieren würde.

In den sogenannten "try-on"-Zonen des Apple Stores stehen präparierte Tische, mit jeweils 4, 6 oder 10 Plätzen zum Testen der Uhr. Ausgestattet sind die Plätze mit einer schwarzen Matte und einem Tuch zum Putzen des Displays. Zudem verfügen die Tische über abgeschlossene Fächer, die der Store-Mitarbeiter mit einer Chip-Karte öffnen muss. Je nach Store kann es neben den Tischen auch kleine Aufbewahrungskästchen für die Apple Watch geben. Hieraus entnimmt er die Apple Watch-Modelle, die sich der Kunde ausgesucht hat. Auch auf ihnen läuft lediglich eine Demoversion des Betriebssystems – jedoch hat der Interessierte nun erstmals die Möglichkeit, sich die Uhr umzulegen und Funktionen wie das haptische Feedback zu testen.

watch11 564x359 Apple Watch: Kauf nur bei Reservierung so verläuft die Anprobe

Nach der Anprobe erhält der Kunde noch die Möglichkeit, weitere Bänder, Kabel oder Kopfhörer für die Uhr zu kaufen, bevor er sich entscheiden muss.

Natürlich muss der Kunde nicht zwangsläufig durch einen solchen Prozess, um sich die Uhr anzusehen. Es besteht auch die Möglichkeit, Testgeräte aufzusuchen. Diese sind im Store verteilt und ähneln der im Bild unten gezeigten Aufstellung. Im Apple Store wird es außerdem einen Bereich geben, an dem die Uhr erstmals in Betrieb und mit dem iPhone verbunden werden kann, wobei die Mitarbeiter hier unterstützend einwirken sollen.

Zusätzlich bleibt dem Kunden natürlich auch die Option, die Apple Watch online zu bestellen und liefern zu lassen.

watch2 564x337 Apple Watch: Kauf nur bei Reservierung so verläuft die Anprobe

Das Ganze klingt ziemlich geordnet und wird sich am dem 24. April einer Bewährungsprobe unterstellen müssen. Apple Watch Edition-Interessenten erhalten übrigens eine Sonderbehandlung.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wenn man die Apple Watch zum ersten mal trägt…

Apple Watch am Handgelenk

Es gibt noch nicht viele Menschen auf der Welt, die schon eine Apple Watch tragen konnten. Aber langsam aber sicher kommen die Erfahrungsberichte ins Internet und lassen hoffen. Hier sind zwei junge Damen von BuzzFeed, welche die Apple Watch im Yerba Buena Center nach der Apple Keynote tragen durften.

Die Aussagen sind klar, nach einer guten Portion Skepsis, wollte man die Apple Watch unbedingt weil sie sich gut anfühlt und ganz einfach in der Bedienung ist. Und gerade hier war ich sehr gespannt wie Apple es hinkriegt die Kombination von Touchscreen und der digitalen Krone die Bedienung natürlich und einfach zu gestalten. Anscheinend ist es Apple gelungen...

App-Entwickler berichten

Einige App-Entwickler durfte bei Apple ein Apple Watch Testlabor besuchen und die eigenen Apps an der Apple Watch ausprobieren. Unter enormen Sicherheitsvorkehrungen. Die iPhone Kamera musste zugeklebt sein und das eigene Smartphone durfte nicht mit der Apple Watch gekoppelt werden. Taschen mussten draussen bleiben... Wer aber drin war, war erstaunt wie flüssig die Apple Watch reagiert. Auch in Sachen Batterie ist man zuversichtlich, dass die Smartwatch locker einen Tag aushält.

Ich bin wirklich gespannt die Apple Watch zu tragen... Wie es sich anfühlt, wie schnell man mit der Smartwatch vertraut ist und wie sich das Zusammenspiel zwischen Uhr und iPhone verhält, bzw. ob ich wirklich weniger das iPhone benötige...

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iTunes-Karten mit Rabatt: Alle Deals in D-A-CH [ÜBERSICHT]

Zum Wochenbeginn fassen wir unsere Vorabmeldungen vom Wochenende als Erinnerung zusammen: Hier sind alle neuen iTunes-Karten-Deals. 

Lidl hat den besten Rabatt. Ab heute, 30. März, gibt es 20 Prozent auf iTunes-Karten im Wert von 15 Euro, 25 Euro und 50 Euro.

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 11.23.04

Rewe gibt Euch 15 Prozent auf alle iTunes-Karten. Wie bei Lidl gilt auch das Rewe-Angebot dann bis Sonnabend, 4. April (danke, Kolja, auch für die Screenshots).

Real (danke, Norbert) hat ab heute ebenfalls 15 Prozent Ersparnis am Start.

In der Schweiz gibt es aktuell 19 Prozent auf iTunes-Karten bei cardchange (danke, Benjamin).

In Österreich bekommt Ihr ab Donnerstag bis Ostersamstag 15 Prozent bei Interspar (danke, Hannah).

Bildschirmfoto 2015-03-28 um 11.24.44

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB Network Gate 70% off today

USB Network Gate

Note: The license in this promotion lets you share 1 USB device with an unlimited number of clients. You can learn more about the different licensing options at the developers site.

For example, you may have several computers (Mac, Windows or Linux ones) that run programs that use the same USB security dongle for authorization. The constant plugging and unplugging of the dongle is not only annoying, but brings a good chance of damage (the dongle is getting loose). With USB Network Gate you have the dongle shared among multiple computers with no need to plug and unplug it constantly.

Low-cost iPhone applications development

When developing an iOS app you constantly need an iPhone/iPad to be connected to more than one computer involved in testing and development. With USB Network Gate(USB to Ethernet Connector) you can connect your iOS device via USB to Windows or Mac computer and share it with other Mac, Windows, or Linux computers involved in the development as if it was connected to each of them directly.

Keep your mobile device data up-to-date!

Travel a lot and can't sync your iPhone / iPad data with main computer? Use USB Network Gate by Eltima Software to create secured USB over Ethernet tunnel to sync your iOS device with remote computer no matter how far it is at the moment! You can plug your iPhone in a Mac or Windows computer and sync it via local network or Internet with the remote side.

Don't run around with USB devices! Connect them once and use anywhere!

Rather than having to carry the USB device along to needed locations with a good chance of damage and data loss you can connect USB device to a server computer (Windows, Linux or Mac OS X) and share it out securely to those client computers, which actually need it. USB Network Gate helps you share USB dongles, USB scanners, USB mass storage devices among many Macs, Windows and/or Linux OS computers. You can use your local network, Wi-Fi connection, RDP channel, or even Internet for sharing.

Access USB devices even while working in a virtual environment

You may need to use virtualization programs with Windows OS for certain software that is only Windows compatible. At the same time, you need the virtual machines to access the USB keys (dongles) at the remote computer. It may sound tricky, but is solved in a simple manner with USB Network Gate. Just install USB Network Gate on both host and guest OS (Windows, Mac, or Linux - doesn't matter) and access USB devices connected to a host machine inside the virtual session.

Connect to USB over RDP

If you need to use USB devices plugged in a your computer while you are working in remote session, USB Network Gate is the perfect solution. To access USB over RDPyou'll only need to install USB Network Gate on your local computer (that will be Server module) and on a remote machine (client module). Both modules are included in one instance of the application, which is easy to install and use, just as if the USB device was physically plugged in a remote machine.

Break limitations of wireless routers

Many wireless router products provide USB connections, for example Apple AirPort Extreme. Unfortunately it supports only printers and storage devices. USB Network Gatecan replace your router at the office as well as at home and will allow you to connect to various shared USB devices via Internet connection (webcams, scanners, USB dongles, iPods, etc.).



More information

You have less than 15 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

KZR Bluetooth Neckband Headset for $24

Hands-Free, Tangle-Free Headphones That Won't Slip Off When You Need Them Most
Expires June 28, 2015 23:59 PST
Buy now and get 57% off



KEY FEATURES

Finally, you can stream music and calls wirelessly from your smartphone without worrying about your buds constantly falling off mid-movement. The KZR Bluetooth Neckband Headset fits snuggly and comfortably around your neck so you can hit the gym, do some spring cleaning, or go wherever your day may take you--all to a soundtrack of quality, uninterrupted audio. Lightweight, tangle-free wireless design Built-in microphone Remote and call answering buttons Noise-canceling outer shell 30-ft Bluetooth range

COMPATIBILITY

Works w/ any Bluetooth-compatible device

PRODUCT SPECS

10 hours of play time 30-ft Bluetooth transmission Includes: KZR Bluetooth Neckband (black)

SHIPPING DETAILS

Free shipping Ships to: Continental US & Hawaii only Shipping lead time: 3-4 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toruk AP10 Drone w/ HD Camera for $679

Fly Higher, Capture More. 1080P Video, 120° Wide View, FPV Piloting & Beyond
Expires May 30, 2015 23:59 PST
Buy now and get 6% off




KEY FEATURES

The Toruk soars further and higher, thanks to its expansive propellors--and for longer (about 25 minutes), thanks to its high voltage battery. Get extreme control of your aircraft with first-person-view piloting conveniently streamed to your iOS or Android screen, then mount your phone to the controller for the optimum flight experience.
    Capture HD 16MP stills & 1080P video Get up to an 1000-ft range w/ the Wi-Fi extender Control & monitor w/ iOS/Android app View w/ 120° wide angle for panoramic shots Mount your smartphone to the controller Use GPS-based autopilot to activate return-to-home feature Navigate w/ Dual-Flight Control Modes Store footage on micro-SDHC memory card

COMPATIBILITY

    iOS Android

PRODUCT SPECS

    Dimensions: 15"L x 15"W x 6"H Weight: 12 lb Maximum remote control range: 500 m Maximum flight height altitude: 500 m Maximum flight speed: 20 m/s LCD battery bar indicators & low voltage protection 2.4 GHz Wi-Fi downlink for smartphones Flight time: 25 minutes
Includes:
    AEE Toruk AP9 16 MP HD FPV Camera Transmitter/remote control 4 propeller guards Wi-Fi range extender/repeater Smartphone mount for controller Landing gear (4 pcs) 5300 mAh LiPo battery AC transformer to charge cattery 8 self-tightening Props 4 AA batteries Wrench USB cable

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

'Mobile App Design with Sketch 3' Course for $24

8.5 Hours of Content: Become a Master Mobile App Designer w/ This Full-Spectrum Sketch 3 Course
Expires March 24, 2016 23:59 PST
Buy now and get 91% off




KEY FEATURES

Sketch 3 helps modern designers work faster and better to create amazing graphics, and is your ticket to creating beautiful interactive mobile apps. Zero experience is required to take this course, but by completion, you will have the skills to build top-notch apps with Sketch 3's powerful tools.
    Over 80 lectures and 8.5 hours of content Create mobile app designs from scratch Navigate the Sketch 3 interface Approach app design with a focus on user experience Understand best practices for UX research Create an idea, research, mock up, design, and prototype Deploy assets to developers Create custom icon packs

COMPATIBILITY

    Mac required (or an OS X environment) Internet connection required

THE EXPERT

Edurila is a platform for online courses, Discover an online course on Edurila.com and start learning a new skill today taught by bestseller instructors and top industry experts. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Macgo Blu-ray Player 50% off today

Macgo Blu-ray Player

Blu-ray Player is the first universal media player for Mac and PC in the world. It can play Blu-ray discs or its ISO files not only on Mac or PC, but also on iPhone/iPad/iPod touch. It supports all media formats for movies, videos, audio, music, and photos. It has multi-language support, and has a user-friendly interface. After adding DTS 5.1 into it, Blu-ray Player brings you the most popular Blu-ray HD video entertainment on your Mac.

The first Blu-ray player software supporting Mac... Mac Blu-ray player, the world's first Blu-ray player software for Apple Mac, is the unique Blu-ray media player that supports both Mac and Windows systems. All Blu-ray Disc, Blu-ray files, and Blu-ray folders (BDMV folders) can be perfectly played on MacBook Pro, Air, Mac mini, iMac, Mac Pro with OS X 10.5 to 10.9 Mavericks, as well as Windows 8 / 7 / XP / Vista by Mac Blu-ray player software. With this fabulous Mac Blu-ray Player software you can easily have a HD Blu-ray entertainment on your Mac or PC.

Splendid Blu-ray/DVD enjoyment... Super high technology makes the Mac Blu-ray Player successfully play any commercial Blu-ray Disc / DVD released in multiple regions. With ultrafast loading and super high quality, the Mac Blu-ray Player gives you a fantastic UHD Blu-ray / DVD experience on Mac OS X 10.5 or higher systems like Mac OS X Mavericks. Also, this professional Blu-ray / DVD player is able to support Blu-ray Disc and DVD menu, which makes it very convenient for you to play movie or choose settings, like subtitles, audio tracks, title, etc.

Outstanding universal performance and all media formats supported... Mac Blu-ray Player is a kind of universal media player software by which all kinds of media formats like movies, videos, audios, music and photos can be played. Apart from Blu-ray Disc, Blur-ray ISO files, and BDMV folders, Mac Blu-ray Player can also play DVD, VideoCD, MOV, MKV, AVI, FLV, WMV, MP4, MPEG, RMVB, MP3, WMA, AAC, AC3, etc. With the arrival of Mac Blu-ray Player software, Mac users and fans are currently able to enjoy Blu-ray with high quality and fantasitic experience on their Mac desktops and laptops.

Support playback of Blu-ray or DVD movies in ISO image format... Mac Blu-ray player is a professional Blu-ray & DVD media player for Mac and PC with advanced media technology. It not only plays Blu-ray or DVD discs but also Blu-ray or DVD ISO files and folders on Mac and PC as a Blu-ray ISO player. If there is a Blu-ray or DVD ISO file in your computer, just open the Mac Blu-ray Player software and click on the "Open file" button. An interface will then pop up, where you can select the Blu-ray or DVD ISO file you want to watch and playback will start immediately. It is easy to understand and use, even a novice can do it!

Powerful High-Definition video player and hardware acceleration available... The uniqueness of this tool doesn't end with the fact that it is the very first Blu-ray player for Mac. Mac Blu-ray Player can directly play Blu-ray and DVD movie without any quality loss. It outputs video at up to 1080p high-definition quality without loss of data and frame, and allows full preservation of all audio tracks (like DTS HD Master Audio, Dolby TrueHD Audio, etc.), subs streams, chapter markers and videos. Also, it supports NVIDIA's CUDA acceleration technology. Despite the complex codecs and hardware acceleration techniques working in the background, we have made the simplest and most convenient front for users.

DTS5.1- leading super high quality of stereo output... It is well known that DTS5.1 provides super high quality of stereo output, and Mac Blu-ray Player software supports DTS5.1 for Mac. This is the first ever program to do that. With DTS5.1 audio system, Mac Blu-ray Player provides the best-in-class audio output for Mac or PC, and lets you enjoy fantastic home cinema (theater) entertainment.

Support Blu-ray on iPhone/iPad/iPod touch... Since the release of the newly upgraded 2 serial versions, Mac Blu-ray Player has added the amazing AirX function, which makes Blu-ray media playable on iOS devices, such as iPhone, iPad, iPad mini, and iPod touch (iTouch). With fast loading speed and easy operation, you can easily and directly have Blu-ray media fun on your iPhone/iPad/iPad mini/iPod touch by Airx TV, as long as your computer and your iOS device are connected at the same Wi-Fi environment. Note: It is incompatible with iOS 6.0+ now, but we will solve it soon.

Share movie or video information with friends anywhere and anytime... Mac Blu-ray Player is the best all-in-one Blu-ray player for Mac. With full features and functions, it provides an easy and comfortable media enjoyment for all users. Another distinctive feature of this versatile Blu-ray player software is its "Share" function, by which you can directly recommend the movie you like or share your reviews with all of your friends on FaceBook or Twitter anywhere and anytime.



More information

You have less than 1 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Diskriminierungs-Gesetze gefährlich

Tim Cook

Tim Cook hat einen Kommentar in der Washington Post veröffentlicht, in dem er auf die Gefahren von Gesetzen hinweist, die öffentlich Menschen diskriminieren auf Grundlage religiöser Freiheit. Apples Geschäftsführer hatte sich bereits nach Inkrafttreten eines neuen Gesetzes gegen Homosexuelle in Indiana, dem “Religious Freedom Restoration Act”, auf Twitter zu Wort gemeldet. Nun veröffentlichte der Mann an der Spitze des wertvollsten Unternehmens der Welt, der selbst homosexuell ist, einen Meinungsbeitrag in der eher konservativen Washington Post. Gefahr von Pro-Diskriminierungsgesetzen Ein Welle von Gesetzen, schreibt Cook, seien in mehr als zwei Dutzend US-Bundesstaaten verabschiedet worden, die es Personen erlaubt, ihre Nachbarn zu (...). Weiterlesen!

The post Tim Cook: Diskriminierungs-Gesetze gefährlich appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Keine Geschäftskundenpreise für Apple Watch zu Beginn

Apple Watch in Edelstahl

Apple wird keine speziellen Tarife für Business-Kunden beim Kauf einer Apple Watch anbieten, wie aus Medienberichten hervorgeht, außerdem wird man sein iPhone nicht für eine Apple-Smartwatch in Zahlung geben können. Kann man beim Kauf eines Macs, iPads oder iPhones auch als Geschäftskunde einen Finanzierung oder Leasing in Betracht ziehen, wird Apple diesen Service zu Beginn für die Apple Watch nicht anbieten, wie nun bekannt wurde. Trotzdem können Geschäftskunden wie bisher Käufe über ihre Geschäftskundenberater ausführen. Darüber hinaus kann man vorhandenes Guthaben, das beim Eintauschen alter iPhones entsteht oder entstanden ist, nicht auf den Kaufpreis einer Apple Watch anrechnen lassen; Käufer (...). Weiterlesen!

The post Keine Geschäftskundenpreise für Apple Watch zu Beginn appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: