Layout

Zeitraum

   
   
   
   
   
   
   

Darstellung

   
   
   

Sortierung

   
   

Farben

   
   
   
   
   
   

Schriftgröße

   
   
   
   
   
   
   

iTunes-Charts

   
   
   
   

RSS-Feeds 253 von 252 ausgewählt

     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

[Archivierte Blogs]
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »
     »

Archivierte Blogs sind nicht mehr aktiv oder haben keinen RSS-Feed mehr. Die Beiträge sind aber noch im Archiv vorhanden.

Die kleinen Ziffern hinter den Blogs geben die Anzahl der gefundenen Beiträge an.

Neue Feeds der letzten 2 Wochen sind fett markiert

Weitere Infos zu den Problem-Feeds bekommt Ihr beim Überfahren mit der Maus.

Apple @ eBay oder auch:

Mit dem Kauf über diese Links förderst Du apfelticker.de mit einem kleinen Teil des (unveränderten) Kaufpreises. Danke!

Archiv-Suche

in 605.689 Artikeln · 3,15 GB
Werbung

iTunes-Charts

Deutschland

Mac Apps (gekauft)

1.
Soziale Netze
2.
Produktivität
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Produktivität
6.
Fotografie
7.
Musik
8.
Finanzen
9.
Musik
10.
Produktivität

iPhone Apps (gekauft)

1.
Navigation
2.
Soziale Netze
3.
Finanzen
4.
Spiele
5.
Spiele
6.
Spiele
7.
Sonstiges
8.
Reisen
9.
Wirtschaft
10.
Sonstiges

iPhone Apps (gratis)

1.
Soziale Netze
2.
Sonstiges
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Sonstiges
6.
Sonstiges
7.
Soziale Netze
8.
Navigation
9.
Sonstiges
10.
Reisen

iPad Apps (gekauft)

1.
Spiele
2.
Produktivität
3.
Soziale Netze
4.
Unterhaltung
5.
Wirtschaft
6.
Unterhaltung
7.
Spiele
8.
Spiele
9.
Spiele
10.
Spiele

iPad Apps (gratis)

1.
Dienstprogramme
2.
Unterhaltung
3.
Unterhaltung
4.
Sonstiges
5.
Soziale Netze
6.
Dienstprogramme
7.
Sonstiges
8.
Bildung
9.
Spiele
10.
Musik

Filme (geliehen)

1.
Action & Abenteuer
2.
Action & Abenteuer
3.
Familie & Kinder
4.
Comedy
5.
Familie & Kinder
6.
Action & Abenteuer
7.
Thriller
8.
Thriller
9.
Thriller
10.
Thriller

Filme (gekauft)

1.
Drama
2.
Drama
3.
Action & Abenteuer
4.
Action & Abenteuer
5.
Familie & Kinder
6.
Comedy
7.
Familie & Kinder
8.
Comedy
9.
Action & Abenteuer
10.
Action & Abenteuer

Songs

1.
Mark Forster
2.
Rag'n'Bone Man
3.
Clean Bandit
4.
Shawn Mendes
5.
Robbie Williams
6.
Mo-Torres, Cat Ballou & Lukas Podolski
7.
Max Giesinger
8.
Alan Walker
9.
Disturbed
10.
James Arthur

Alben

1.
The Rolling Stones
2.
Die drei ???
3.
Various Artists
4.
Helene Fischer
5.
Andreas Gabalier
6.
KC Rebell
7.
Shindy
8.
Genetikk
9.
Various Artists
10.
Udo Lindenberg

Hörbücher

1.
Rita Falk
2.
Sebastian Fitzek
3.
Andreas Gruber
4.
Simon Beckett
5.
Marc Elsberg
6.
Timur Vermes
7.
Matthew Costello & Neil Richards
8.
Marc-Uwe Kling
9.
Nadine Buranaseda
10.
Judy Astley
Stand: 19:31 Uhr

iTunes 99ct-Filme

Aktuell gibt es
99 Cent Filme

333 Beiträge aus dem Archiv · neuere zuerst

24. März 2015

Apple wird angeblich im Juni neuen Apple TV mit App Store vorstellen

Langsam wird es Zeit. Bereits seit über drei Jahren befindet sich der Apple TV der dritten Generation fast unverändert in den Verkaufsregalen. Im Juni könnte es nun endlich soweit sein. BuzzFeed News berichtet, dass Apple auf der WWDC ein neues Modell samt Software-Development-Kit vorstellen wird. Mit diesem wäre es Entwicklern möglich, Programme für den Apple TV zu...

Apple wird angeblich im Juni neuen Apple TV mit App Store vorstellen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple sammelte über 18.000 Stunden an Fitnessdaten für die Apple Watch

Das Aufzeichnen und Auswerten von Gesundheit- und Fitnessdaten ist für Apple eine Kernfunktion der Apple Watch. Auch sonst nimmt das Thema Gesundheit eine immer größere Bedeutung für den Konzern ein. Nachdem iOS 8 mit der Health-App als zentrale Sammelstelle für sämtliche Gesundheitsdaten dienen soll, hat Apple vor zwei Wochen mit ResearchKit eine Möglichkeit vorgestellt, mit der medizinische Studien auch über Daten realisiert werden können die der Nutzer selbst durch iPhone und Co erzeugt....

Apple sammelte über 18.000 Stunden an Fitnessdaten für die Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: deutsche Apple Webseite steht bereit

Auch wenn ResearchKit mit seinen bisher veröffentlichen Apps nur in den USA verfügbar, hat Apple die zugehörige Webseite lokalisiert und ins deutsche übersetzt. Bevor die Apple Watch Keynote vor wenigen Tagen so richtig durchstartete, ging Apple zunächst auf ein Thema ein, welches niemand so richtig auf dem Schirm hatte. Stichwort: ResearchKit. Apple gibt medizinischen Forschern verschiedene Werkzeuge mit an die Hand, damit diese medizinische Studien revolutionieren können.

researchkit-interfac

Bei ResearchKit handelt es sich um eine Open Source Lösung, die zur gesundheitlichen Forschung entwickelt wurde, um Ärzte und Wissenschaftler dabei zu unterstützen, Daten regelmäßiger und zuverlässiger von Teilnehmern zu sammeln, die iPhone Apps nutzen. Weltweit führende Forschungsinstitute haben bereits Apps mit ResearchKit entwickelt, um Studien über Asthma, Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Parkinson durchzuführen. Apple betont, dass Anwender volle Kontrolle über ihre Daten haben.

ResearchKit ist erfolgreich gestartet. Innerhalb von nur 24 Stunden meldeten sich mehr als 10.000 Teilnehmer für eine Studie an der Standford Universität an. Normalerweise benötige es ein Jahr und 50 teilnehmende medizinische Zentren, um 10.000 Teilnehmer zu finden.

Wie eingangs erwähnt, steht die ResearchKit Webseite nun auch in deutscher Lokalisierung zur Verfügung. Auf dieser heißt es unter anderem

Wissenschaftler in der medizinischen Forschung haben wohl eine der wichtigsten Aufgaben der Welt. Sie arbeiten an bahnbrechenden Entdeckungen, von denen wir alle profitieren. Um sie zu unterstützen, haben wir ResearchKit entwickelt. Dieses Open-Source-Software-Framework macht es Forschern und Entwicklern leicht, Apps zu erstellen, die medizinische Studien revolutionieren können – und vielleicht sogar die Medizin für immer verändern.

Sollte euch noch immer nicht ganz klar sein, was sich hinter ResearchKit verbirgt, so könnt ihr euch fortan noch einmal etwas intensiver einlesen. Ein interessantes Projekt, welches Apple gestartet hat. (Danke Klaus)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak möchte Apple Watch Sport und hält Elektroautos für „perfekten Bereich“ für Apple

Apple-Mitbegründer Steve „The Woz“ Wozniak wird in Interviews häufig nach seiner Einschätzung zu den aktuellen Entwicklungen bei Apple befragt. Gegenüber der Wirtschaftszeitung...

Steve Wozniak möchte Apple Watch Sport und hält Elektroautos für „perfekten Bereich“ für Apple
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppSalat: Navigon mit Update, Sature und App-Rabatte

AppSalat am 24.03.2015. Apfelpage gibt euch von Montag bis Freitag ein tägliches Roundup aus dem App Store. So verliert ihr nie den Überblick über die besten Neuerscheinungen, empfehlenswerte Rabatte oder Top-Updates. Vollgepackt mit der perfekten Dosis an iPhone-, iPad und Mac-Apps geht es jetzt an den AppSalat. Bald gehen die Bilder in den App-Boxen wieder… Sature macht Strategie kostenlos. Mit Sature steht seit wenigen Tagen ein Strategiespiel im App Store bereit, das sich Minimalismus auf die Fahne geschrieben wird. Ihr müsst mit dem Legen von Sechsecken alle Felder einnehmen und den Gegner besiegen – da ist Taktik gefragt.
Sature
Preis: Kostenlos
Neuer 2D-Plattformer mit Werbung. Swi-Pet Episodes ist zwar kostenlos, aber finanziert sich durch Werbung. Dennoch kann sich der Plattformer mit Wischgesten, der einen Ball zum Protagonisten ernannt hat, sehen lassen.
Swi-Pet Episodes
Preis: Kostenlos
Navigon mit großem Update. Die Navigations-App für das iPhone bietet nun weitere Verkehrszeichen inklusive Warnungen vor scharfen Kurven und Überholverboten. Über ein ergänztes Heute-Widget können weiters schnell Navigationen gestartet werden.
NAVIGON Europe
Preis: 69,99 €
aNote kostenlos. Bildschirmfotos mit Notizen versehen oder kleine Zeichnungen drauf machen – aNote macht das einfach. Die sonst 3 Euro teure App ist sogar jetzt kostenlos.
aNote - Screenshot note
Preis: 2,99 €

iOS Rabatte, die sich lohnen

Spiele: “Qvadriga” (iPad) ist ein mittelalterisches Pferderennen, bei dem viel Taktik gefragt ist – €4.99 statt €9.99.
Qvadriga
Preis: 4,99 €
Spiele: “Polyform” (Universal) ist ein 3D-Würfel, bei dem viel Geduld gefragt ist – gratis statt €2.99. Schule: “Toca Doctor” (iPhone) lässt Kinder Doktor spielen – gratis statt €2.99.
Toca Doctor
Preis: Kostenlos
Fotografie: “Video Zoom” (Universal) kann in Videos im Nachhinein den Zoom ergänzen – gratis statt €1.99. Spiele: “Dark Echo” (Universal), hatten wir vor einigen Tagen bereits – gratis statt €1.99.
Dark Echo
Preis: Kostenlos
Produktivität: “Energiekosten” (iPad) lässt euch Zählerstände festhalten  und darstellen – 99ct statt €1.99. Produktivität: “QuickPlan Pro” (iPad) ist eine Todo-App mit Kalender, die auf Gesten basiert – €7.99 statt €17.99. Produktivität: “Eureka” (Universal) ist eine sehr einfache Aufgabenverwaltungsapp mit schickem Design – gratis statt 99 Cent. Produktivität: “Focus Watch” (Universal) arbeitet nach dem Pomodora-Prinzip und will damit eure Arbeit verbessern – gratis statt €1.99. Produktivität: “Air Microphone” (Universal)  verwandelt das iPhone in ein drahtloses Mikrofon und ermöglicht die problemlose Übertragung von Sprache an das Apple TV – 99 Cent statt €1.99.
Air Mikrofon
Preis: 1,99 €

Mac Rabatte im Überblick

Sehenswerte Reduzierung der Anwendung “Punch! Home Design Studio…”. Sie verlangt €74.99 statt der vergangenen €99.99. “ReShape” – vorher €2.99 – kostet heute gute €1.99.
ReShape
Preis: 1,99 €
“Punch! Home Design Studio…” – vorher €199.99 – kostet heute gute €149.99. “Punch! Home Design Studio…” kostet heute ebenfalls nur €109.99 (Vorher: €149.99).
Punch! Home Design Studio 17.5
Preis: 109,99 €
“LifeFlix MiniDV Importer” gibts zum Sparpreis von €9.99. Zuvor verlangten die Entwickler €11.99.
LifeFlix MiniDV Importer
Preis: 11,99 €
“Image Viewer for Android…” gibts im Mac App Store für lau! Die €1.99 sind geschenkt. Die Mac-App “DiRT Showdown” freut sich über den neuen Preis von €6.99 statt €14.99.
DiRT Showdown
Preis: 6,99 €
Ein wenig Geld könnt ihr bei “Space 2048″ sparen. Heute sind nur €1.99 statt €4.99 fällig.
Space 2048
Preis: 1,99 €
“Punch! Landscape Design 17.5″ fällt im Preis von €59.99 auf €44.99.
Punch! Landscape Design 17.5
Preis: 44,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Pay soll bekannter werden

Apple Pay

Wie nun bekannt geworden ist, möchte Apple, dass Apple Pay immer bekannt in den USA wird und daher spricht man nun auf der Webseite von Apple-Pay auch direkt Händler an um zu agieren. Man kann sich über die Webseite ein kleines “Starter-Kit” von Apple zukommen lassen welches 5 Sticker beinhaltet die man auf das Schaufenster oder auch auf die Registrierkasse kleben kann. Fakt ist, dass viele Läden Apple Pay unterstützen aber man keine Möglichkeit hat dies dem Kunden von Außen zu zeigen. Dieses Problem hat Apple erkannt und gibt aus diesem Grund die Starter-Kits heraus.

apple-pay-640x411

Es wird immer beliebter
Sieht man sich die Abonnenten in den USA an, kann man jetzt schon sagen, dass Apple-Pay ein wirklich großer Erfolg ist und auch bald in Europa vertreten sein wird. Ob es auch hier zu einem regelrechten “Boom” kommen wird ist leider noch nicht klar. Der Einzelhandel bereitet sich auf jeden Fall schon jetzt vor und man kann schon fast bei jedem Supermarkt kontaktlos bezahlen. Wir sind gespannt ob man bald auch iPhones verwenden kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

The Prodigy: Neues Album vorab gratis bei iTunes hören

Manche mögen’s brachial. Wer die Elektro-Punker von The Prodigy mag, kann bei iTunes gratis das neue Album anhören.

The Day is My Enemy heißt das neue Album der Band. Aktuell lässt es sich bei iTunes vorbestellen. Nichts für Zartbesaitete, aber muss man ja auch nicht immer nur Xavier Naidoo oder Helene Fischer hören, nicht wahr?

The Prodigy

Also: Die Briten haben wieder mächtig Dampf auf dem Kessel. Hört einfach mal rein. Sollte Euch das Album nach dem Durchhören gefallen, hier geht’s zur Pre-Order– und beachtet bitte: Zwar zeigt unsere Download-Box “gratis” an. Doch das liegt einfach daran, dass das Werk erst vorbestellt werden kann. Im Falle einer Vorbestellung werden 10,99 Euro für das The-Prodigy-Werk fällig.

The Prodigy: The Day Is My Enemy
Musik (Album mit 15 Tracks)
Gratis

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple schubst drei neue Kanäle auf das Apple TV

Erneut hat Apple heute das Angebot auf dem Apple TV um drei neue Kanäle erweitert. Ob diese in Deutschland irgendeine Relevanz haben oder nicht, muss jeder selbst entscheiden. Zumindest sind alle drei Kanäle englischsprachig. Auf TED Talks findet man Expertenvorträge aus allen Bereichen des Lebens. Tastemade liefert diverse Ideen und Anregungen zum Thema Kochen und bei Young Hollywood gibt es jede Menge Hintergrundinformationen zu vermeintlich aufstrebenden Hollywood-Sternchen, sowie News aus Mode und Lifestyle. Für mich persönlich ist das alles mehr als nichtssagend und wurde umgehend aus dem Hauptmenü meines Apple TV entfernt. Dies gelingt übrigens, indem man den Menü-Button der Fernbedienung im Hauptmenü gedrückt hält, bis die Icons anfangen zu wackeln. Drückt man dann auf die Wiedergabe/Pause-Taste auf der Fernbedienung, kann man die Kanäle über das erscheinende Menü ausblenden. Entscheidet man sich später um, kann der Kanal über die Einstellungen des Apple TV auch wieder in das Hauptmenü zurück befördert werden.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App-Mix: Facebook, Navigon, Dots und viele Rabatte

Heute ist Dienstag, der 24. März. Und wir liefern Euch wieder den App-Mix: Neu, aktualisiert, reduziert – das solltet Ihr auf dem App-Radar haben.

Die besten Rabatte aus dem App Store

hier die günstigsten iOS-Spiele
hier die günstigsten iOS-Apps
hier die günstigsten Mac-Apps

App-News

iOS Designer-Paket unschlagbar günstig

Das Paket besteht aus sechs Kursen rund um das Theme iOS-/App-Design. Einzeln würden diese fast 1300 Dollar kosten, aber aktuell bestimmt Ihr selbst den Preis:

hier gelangt Ihr zum Deal

Facebook testet Anrufe-App

Facebook soll aktuell an einer eigenen App für Anrufe arbeiten.

Facebook Facebook
(205106)
Gratis (uni, 47 MB)

Boom Dots kommt am 2. April

Die Macher von Dots und TwoDots arbeiten an einem neuen Arcade-Game mit 200 Missionen und mehr:

Dots: A Game About Connecting
(498)
Gratis (uni, 6.7 MB)
TwoDots TwoDots
(4455)
Gratis (uni, 94 MB)


(YouTube-Direktlink)

iTopnews-App des Tages

In dem Platformer lauft und springt Ihr durch die 45 Pyramiden-Level und sammelt Schätze:

Escape from the Pyramid Escape from the Pyramid
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 191 MB)

Neue Apps

Wer den App-Launch am späten gestrigen Abend verpasst hat: Die Instagram-Macher haben eine neue Foto-App für das iPhone veröffentlicht, in der Ihr aus Fotos witzige Collagen erstellt:

Layout from Instagram Layout from Instagram
(17)
Gratis (iPhone, 4.6 MB)

Das Arcade-Game fordert schnelle Reflexe und kommt komplett ohne In-App-Käufe aus:

Pixzor Pixzor
Keine Bewertungen
0,99 € (iPhone, 40 MB)

Da Tower Defense-Spiel hat den Sprung von iOS auf OS X geschafft und bringt viele Türme, Feinde und Herausforderungen:

Toy Defense 3: Fantasy
Keine Bewertungen
4,99 € (192 MB)

Updates

Die Wetter-App erhält diverse Verbesserungen, besonders bei den Sonnenauf- und -untergängen:

Frischluft - Wetter nach Maß Frischluft - Wetter nach Maß
(11)
2,99 € (iPhone, 30 MB)

Die neue Version bringt der Songtexte-App ein neues Icon und Bugfixes:

In der Twitter-App lässt sich ab sofort 1Password nutzen. Außerdem gibt es diverse Verbesserungen:

Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch) Tweetbot 3 for Twitter (iPhone & iPod touch)
(410)
4,99 € (iPhone, 6.9 MB)

Die Navi-App warnt nun vor scharfen Kurven, Unfallgefahr und weiteren Situationen. Der Live-Traffic wurde verbessert und Ihr könnt Euch vor Blitzern warnen lassen:

NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14721)
69,99 € (uni, 71 MB)

Die “Story” der einzigartigen ToDo-App wurde um ein Kapitel erweitert:

CARROT To-Do - Talking Task List CARROT To-Do - Talking Task List
(173)
2,99 € (iPhone, 3.2 MB)

(Autoren: Stefan, Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mode und Psychologie: So wird die Apple Watch im Store verkauft

Apple Watch

Es trennen uns nun nur mehr wenige Wochen vom 24. April, dem Apple Store Verkaufsstart. Noch rascher kommt aber der 10. April, an dem man bereits alle Apple Watches in den Stores ansehen und bestellen kann. 9to5mac hat nun wieder einmal interessante und exklusive Infos aus Apple Mitarbeiter Kreisen erfahren, die uns einen tiefen Einblick geben, wie die Retail Mitarbeiter die Apple Watch verkaufen werden.

Die Mitarbeiter in Apples Stores sollen in den nächsten Wochen speziell geschult werden, und das auf einem persönlicherem und “modischerem” Niveau als je zuvor. Die Apple Watch ist zweifelsfrei etwas anderes als ein iPhone oder Mac, auch beim Verkauf.

Apples Strategie

Der Apple Watch-interessierte Kunde soll rasch ein Gespräch mit einem Mitarbeiter aufnehmen, der im Laufe des Gespräches die passende Uhr für den jeweiligen Kunden finden soll. Dabei gilt es, die Interessen, modischen Einstellungen und auch finanziellen Möglichkeiten der potentiellen Käufer herauszufinden und zu berücksichtigen.

Mode steht vor dem Preis

Wichtig für Apple ist es, dass eine zum persönlichen Style des Kunden passende Uhr gefunden wird. Die Mitarbeiter sollen sogar mit Kommentaren wie “Sie haben aber ein tolles Outfit, ich denke die rote Apple Watch Sport passt sehr gut zu Ihnen” auf die Käufer zukommen. Mit Gesprächen – beispielsweise wie sich andere Kunden entschieden haben – wird dann das perfekte Modell ermittelt. Dabei soll der Preis erst einmal vernachlässigt werden, da die Käufer möglicherweise bereit sind, mehr zu bezahlen, wenn ihnen ein Modell besser gefällt. Außerdem sollen die Mitarbeiter darauf achten, dass die Käufer nicht von andere Begleitern beeinflusst werden.

Die Mitarbeiter haben sogar spezielle Bilder von typischen Kunden bekommen, mit den jeweils passenden Uhren dazu. Außerdem gibt es viele vorgefertigte Sätze, mit denen die Mitarbeiter den Kunden auch auf psychologischer Ebene begegnen sollen.

5 Schritte zum Kauf

Neben diesen Punkten gibt es 5 Schritte, die mit einem Kunden durchgegangen werden:

1. Bereits vorhandenes Wissen

Zuerst soll ermittelt werden, wie viel der Kunde bereits über die Apple Watch weiß, speziell über die Features und Funktionen.

2. iPhone und iOS und 3. mögliches Upgrade

Als nächstes soll die aktuelle iPhone und iOS Version des Kunden gecheckt werden. (die Apple Watch erfordert ein iPhone 5 mit iOS 8.2 oder neuer). Wenn ein Kunde ein älteres iPhone hat, soll man mit ihm über ein Upgrade sprechen.

4. Apple Watch Kaufgrund

Dann geht es in Richtung Apple Watch. Die potentiellen Käufer werden anschließend gefragt, warum sie sich denn eine Apple Watch kaufen würden und welche Features sie gerne nutzen würden.

5. Modell

Danach wird dann das perfekte Modell für den Käufer gesucht. Es wird dessen Style aber auch die (wenn vorhandene) aktuelle Uhr, die er/sie trägt berücksichtigt.

Man sieht also, welch tiefgründige Gedanken sich Apple beim Verkauf der Uhr gemacht hat. Es ist weitaus mehr, als ein neues Stück Technik.

via

The post Mode und Psychologie: So wird die Apple Watch im Store verkauft appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram veröffentlicht neue Gratis-App Layout für Fotocollagen

Das von Facebook aufgekaufte soziale Netzwerk für Bilder Instagram stellt ab sofort neben dem offiziellen Client und der Applikation Hyperlapse eine weitere kostenlose App für iPhones zur Verfügung, mit der im Handumdrehen sehenswerte Fotocollagen erstellt werden können. Dabei dreht es sich um das Foto-Tool Layout, das kostenlos im App Store zum Download bereitsteht und keinen Instagram-Account erfordert.

Layout

Die nunmehr dritte App von Instagram für Apples iPhones eignet sich wunderbar dafür, um Fotos aus der eigenen Bibliothek sehenswert zu einer Collage zusammenstellen zu können. Hierfür liefert die Instagram-App mit dem Namen Layout passende Werkzeuge sowie diverse Funktionen zum effektiven Bearbeiten der Fotos, die für eine Collage verwendet werden sollen.

In einer Collage in Layout können bis zu neun Bilder eingefügt werden. Instagram-Nutzer finden in der App Layout zudem die bekannten Filter zur Foto-Bearbeitung vor, sodass ein Zwischenschritt über den Instagram-Client nicht zwingend notwendig ist. Als Alternative zum Einpflegen bereits Hersteller Fotos liefert Layout zudem eine integrierte Funktion zum Aufnehmen neuer Bilder, was auch praktisch ist.

Die App Layout ist nur gut 5 MB groß und setzt mindestens iOS 7.0 voraus. Zur Nutzung der Collagen-Applikation müsst ihr zudem kein Konto bei Instagram haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

So soll das Apple Watch Verkaufsgespräch laufen

In exakt einem Monat findet der Apple Watch Verkaufsstart statt. Bis dahin gibt es allerdings noch eine Zwischenstation. Ab dem 10. April startet der Apple Watch Vorverkauf. In dieser zweiwöchigen Phase wird die Apple Watch bereits in den Apple Retail Stores ausgestellt, so dass sich Kunden mit dem Produkt beschäftigen können.

Apple Watch 2

Apple Watch Verkaufsgespräch

In den letzten Tagen werden immer Details rund um den Apple Watch Verkaufsstart bekannt. Insbesondere den Apple Store Mitarbeitern kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Diese haben bislang iPhones, iPads, Macs und Co. verkauft und müssen zukünftig ein deutlich modebewussteres Produkt an den Mann und die Frau bringen.

Im Vorfeld des Verkaufsstart durchlaufen Apple Store Mitarbeiter verschiedene Trainings. Wie 9to5Mac berichtet, werden die Mitarbeiter unter anderem dahingehend geschult, Mode-Tipps im Zusammenhang mit der Apple Watch zu geben. Zunächst soll allerdings erst einmal ein gewisses Vertrauen zwischen Käufer und Verkäufer aufgebaut werden. Der Verkäufer soll nicht nur als Verkäufer, sondern auch als jemand wahrgenommen werden, der etwas von Mode versteht. In ähnlicher Art und Weise werden traditionelle Uhren verkauft.

apple_watch_empfehlung

In den kommenden zwei Wochen finden die Trainings statt. Neue Verkaufstechniken werden geschult, Kunden soll ein iPhone-Upgrade empfohlen werden und zudem sollen Apple Mitarbeiter potentiellen Apple Watch Kunden bei der Wahl des richtigen Modells sowie des richtigen Armbands behilflich sein.

Mitarbeiter sollen verstehen, welche Absichten der potentielle Käufer und welche modischen Vorlieben dieser hat. Zu diesem Zweck hat Apple verschiedene Testpersonen kreiert, zu denen Mitarbeiter Empfehlungen abgeben sollen. Dabei sollen die Apple Mitarbeiter verschiedene Kommentare wie z.B. „Das weiße Armband trifft genau deinen Stil“ abgeben.

Im lockeren Gespräch mit dem Kunden soll abgeklopft werden, wie gut der Kunde über die Apple Watch bescheid weiß. Auch über die kompatiblen iPhone-Modelle sowie die aktuelle iOS-Version soll gesprochen werden. Besteht der Bedarf an einem iPhone-Upgrade? Zu welchem Zweck soll die Apple Watch gekauft werden. Am Ende des Gespräches entscheidet sich der Kunde optimalerweise für den Kauf der Apple Watch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und 6 Plus: Nutzer beschweren sich über empfindliche Kopfhörerbuchsen

Im Apple Support-Forum ist ein sehr aktiver Thread zu beobachten, in dem Käufer vom iPhone 6 und 6 Plus von einigen Problemen mit den Kopfhörerbuchsen berichten. Unter anderem soll die Sprachsteuerung Siri von allein aktiviert werden.

iPhone 6

Der besagte Thread im Apple Support-Forum wurde bis dato fast 60.000 angeklickt und beinhaltet 88 Antworten von Nutzern. Der Großteil der Apple-Kunden gibt an, dass es bei der Verwendung von Kopfhörern mit einem integrierten Mikrofon zu diversen Schwierigkeiten kommt, wie zum Beispiel zu Tonstörungen. Außerdem schaltet sich Siri ungewollt ein und sorgt somit für eine erhebliche Störung der alltäglichen Anwendung der beiden neuesten Apple-Smartphones. Erkennbar ist anhand der Rückmeldung der betroffenen Nutzer, dass sich die Probleme wohl nur auf bestimmte Modelle beziehen und nicht alle Kunden von Apple diese bestätigen können.

Möglich ist in diesem Zusammenhang, dass die Nutzer Kopfhörer verwenden, die nicht mit dem Zertifikat „Made for iPhone“ ausgestattet sind und somit nicht zur einwandfreien Funktion von Apple freigegeben wurden. Wie sieht es denn bei euch aus? Könnt ihr diese Probleme bei der Verwendung von Kopfhörern mit dem iPhone 6 oder iPhone 6 Plus bestätigen? Schreibt uns doch einen Kommentar!

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht 10.10.3 (14D113c) für Entwickler und Beta-Tester

Apple hat soeben OS X Yosemite 10.10.3 auf dem Buildstand 14D113c für eingeschriebene Entwickler als auch für öffentliche Beta-Tester freigegeben. Bei dem rund eineinhalb Gigabyte großen Update aktualisierte Apple die Photos App auf die Buildversion 208.17. Für Entwickler enthält diese Beta von 10.10.3 neben der neuen Force Touch API zusätzlich auch noch das Yosemite Recovery Update...

Apple veröffentlicht 10.10.3 (14D113c) für Entwickler und Beta-Tester
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Visualisierung: Die Apple Watch an Eurem Handgelenk

Es gibt eine neue Möglichkeit, um sich die Apple Watch vor dem Verkaufsstart einmal näher anschauen zu können. Auf der Webseite Le Soir gibt es ein Virtual Reality Project, das euch zeigt, wie die Watch an eurem Handgelenk aussieht. Dank einer belgischen Virtual Reality-Applikation könnt ihr euch die Smartwatch auf euer Handgelenk projizieren lassen, über […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon: Update mit neuen Verkehrszeichen, Widget und bis zu 35% reduzierte In-App-Käufe

Von unserer meistgenutzten Navigations-App Navigon gibt es einige Neuigkeiten zu vermelden.

NAVIGON_iPhone_v2.10In den Autos der appgefahren-Redaktion kommt für gewöhnlich die Navigationslösung von Navigon, das mittlerweile zum Garmin-Konzern gehört, zum Einsatz. Navigon Europe (App Store-Link), eine Universal-App für iPhone und iPad, kostet sonst bis zu 99,99 Euro, wird aber in einer aktuellen Rabatt- und Update-Offensive zu Ostern vergünstigt zum Preis von 69,99 Euro im deutschen App Store angeboten. Die kleinere App-Variante Navigon EU 10 (App Store-Link) ist von diesem Preissturz leider nicht betroffen und kostet weiterhin 84,99 Euro.

Seit heute ist auch ein Update für die Navigon-Apps auf die Version 2.10 im App Store erhältlich, das einige nennenswerte Verbesserungen und neue Features mit sich bringt. Diese wollen wir euch Nutzern von Navigon und allen anderen Interessierten natürlich nicht vorenthalten. Als wichtigste Neuerung sollte man wohl die überarbeitete bzw. verbesserte Anzeige von Verkehrszeichen innerhalb der App nennen: Scharfe Kurven, Überholverbote, Unfallgefahren und weitere Hinweise werden ab sofort detailliert in der Navigon-App angezeigt.

Wer die Navigations-Anwendung des öfteren nutzt, wird sich über das ebenfalls jetzt eingebundene Widget für die „Heute“-Ansicht in der Mitteilungszentrale freuen. In der App selbst können in den Einstellungen (unter „Allgemein“) Shortcuts, also oft genutzte Navigations-Ziele, definiert werden, die dann im Widget angezeigt werden. Mit einem simplen Fingertipp startet die App und die entsprechende Route zum vorgegebenen Ziel wird erstellt. Insgesamt können drei Favoriten im Widget untergebracht werden, zudem gibt es Informationen zur aktuellen Entfernung und der zu erwartenden Fahrtzeit.

Neue Premium-Features: Gas-Tankstellen und erweiterte mobile Blitzer

Auch neue Inhalte, die im App-eigenen Shop per In-App-Kauf erstanden werden können, wurden mit v2.10 der Navigon-App umgesetzt. So gibt es nun für die bereits vorhandene Traffic Live-Option noch detailliertere Stauinfos und manuelle Stauumfahrungen. Als komplett neue Zusatzfunktionen empfehlen sich außerdem die Mobile Alert Premium-Option für einmalige 10,99 Euro, die die Blitzer-Warnungen von Mobile Alerts noch um Features wie potentielle Blitzermelder in der Nähe sowie Zeit- und Zuverlässigkeitsanzeigen für Blitzermeldungen erweitert.

Wer hingegen ein Gas- oder Biodiesel-betriebenes Fahrzeug sein Eigen nennt, kann ab sofort auf die Alternative Fuel-Datenbank mit mehr als 18.000 entsprechenden Tankstellen in 20 europäischen Ländern zum einmaligen Preis von 9,99 Euro zugreifen. Sicher sind diese neuen genannten Features nur für bestimmte Zielgruppen interessant, allerdings bietet Navigon aktuell bis zum 6. April 2015 auf ausgewählte In-App-Käufe, darunter Fresh Maps XL, Panorama View 3D und die Truck – und Wohnmobil-Navigation bis zu 35% Rabatt. Sollte man also vorhaben, seinen Funktionsumfang in der Navigon-App zu erweitern, wäre nun ein guter Zeitpunkt.

Der Artikel Navigon: Update mit neuen Verkehrszeichen, Widget und bis zu 35% reduzierte In-App-Käufe erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Quick3DPlan Desktop Subscription

Finden Sie die richtige Passform mit Pay-as-you-go-Software. Quick3DPlan Desktop-Abonnement haben Sie Zugriff auf die Küche-Design-Software Quick3DPlan, mit einer flexiblen, Pay-as-you-go-Ansatz.

Einmal installiert, ermöglicht Quick3DPlan Desktop-Abonnement, das Sie öffnen, anzeigen und drucken eine Quick3DPlan Projekt. Sie können Schränke auf den Grundriss zu bewegen und erzeugen eine Kabinettsliste ausgedruckt oder in Excel © exportiert werden. Sie können auch neue 3D-Ansichten mit Licht und Schatten, die ausgedruckt oder als Screenshots gespeichert werden können.

Nach der Zahlung für die Zeichnung durch die In-App-Käufe wird Quick3DPlan Desktop-Abonnement Funktionalität die gleiche wie Voll Quick3DPlan.

Einfach zu bedienen und einfach zu erlernen.
Design in Zentimeter oder Millimeter mit einem europäischen Katalog oder in Zoll mit einem amerikanischen rahmenlose Katalog ein.
Die Kataloge sind Tausende von Schränken mit anpassbaren Dimensionen und verschiedene Modelle von Türen, Knöpfe, Griffe und Oberflächen. Es gibt Dutzende von Accessoires (Tische, Stühle, Hocker …) und Ausstattung (Spülen, Abzugshauben, Kühlschränke, freistehende Herde, Backöfen, Kochfelder, …).
Ändern Sie das Design direkt auf dem Bildschirm, indem Sie die Schränke mit der Maus. Sie können auch einen Doppelklick auf einen Schrank, Zubehör oder Gerät und seinen Abmessungen zu verändern oder ersetzen Sie es durch ein anderes Modell. Fügen Sie ein Rückform zu einem Schrank oder die Arbeitsplatte Hang Wert für jede Seite der Arbeitsplatte.
Sie haben zwei Fenster zu entwerfen. Eine mit der 2D-Grundriss und das andere mit einem 3D-Bild mit Licht und Oberflächen. Sie können einfügen, verschieben und bearbeiten Elemente auf einer von ihnen.
Erstellen Sie eine Liste der Schränke, Geräte und Zubehör, die ausgedruckt oder in Excel © exportiert werden können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Produktionsprobleme: Apple halbiert Apple Watch Lieferungen

Apple Watch

In den letzten Tagen haben uns einige Meldungen bezüglich Produktion und Lieferung der kommenden Apple Watch erreicht: Lieferengpässe, Produktionsprobleme etc. Vieles davon stimmt, vieles ist jedoch überzogen.

Ein Bericht aus Taiwan (via) informierte gestern darüber, dass Apple die Produktion der Apple Watch von den geplanten 3 Millionen Stück auf 1,5 Millionen halbieren musste. Grund dafür scheinen Produktionsprobleme zu sein. Besonders mit den neuen Teilen der Apple Watch wie der digitalen Krone, dem Saphirglas oder dem AMOLED-Display soll es noch das eine oder andere Problemchen geben. Apple könnte in nächster Zeit auch auf andere Fertiger ausweichen.

Apple Watch

Keine Neuigkeiten

Wie AppleInsider jedoch anmerkt, sind die Behauptungen, es gäbe neue Probleme im Vorfeld des Verkaufsstartes nicht korrekt. Es gibt wahrscheinlich Probleme jedoch waren diese bereits länger bekannt. Allerdings, so die Kollegen, soll es zu Lieferengpässen beim Apple Watch Release kommen. Jedoch ist es nicht das erste Mal, dass ein Verkaufsstart mit vorherigen Fertigungsproblemen von Statten geht. Das Gegenteil wäre hier eher verwunderlich.

Auch zu beachten: Die Quelle aus Fernost hatte bereits mit früheren Infos unrecht und ist grundsätzlich mit Vorsicht zu genießen.

Insgesamt muss sich Apple wohl mit kleinen Problemchen schlagen, deren Auswirkungen letztendlich aber noch offen sind. Einige fürchten auch, dass Apple die Nachfrage der Uhr unterschätzt – wir werden es sehen!

via, Bild via

The post Produktionsprobleme: Apple halbiert Apple Watch Lieferungen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Facebook will Medieninhalte direkt veröffentlichen

Facebook

Das soziale Netzwerk will offenbar nicht mehr nur Traffic-Lieferant sein: Mit mehreren US-Medien wie etwa der New York Times laufen Gespräche, deren Inhalte direkt auf Facebook zu platzieren.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 bringt Einstellung zum Download kostenloser Apps ohne Passworteingabe

iOS 8.3 befindet sich zwar bereits seit einigen Wochen in der Betaphase, nun ist aber doch noch ein neues Detail in der Beta entdeckt worden. In den Einstellungen befindet sich unter „iTunes & App Store“ ein neues Untermenü „Passworteinstellungen“. Dort ist es möglich, die Passwortabfrage bei kostenlosen Downloads aus dem App Store und iTunes Store zu deaktivieren. Die Funktion ist in der aktuellen Beta jedoch noch ausgegraut und kann daher nicht getestet werden.

Wer auf...

iOS 8.3 bringt Einstellung zum Download kostenloser Apps ohne Passworteingabe
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 Beta 4 für Entwickler veröffentlicht, Beta 2 für Konsumenten

iOS 8 - Funktionen am iPhone 5s

Apple hat am Abend die vierte Beta von iOS 8.3 für iPhone, iPod touch und iPad für registrierte Entwickler veröffentlicht und gleichzeitig die zweite Beta für teilnehmende Konsumenten. Registrierte Entwickler können die Software direkt auf den Geräten herunterladen oder über das Developer-Center. Konsumenten, die am Betatest teilnehmen erhalte nicht einmal zwei Wochen nach der Veröffentlichung der ersten Public Beta eine weitere. Die vierte Beta von iOS 8.3 für Entwickler ist gleichzeitig die zweite öffentliche Beta-Version für Konsumenten, die am Betatest teilnehmen. Sie tragen jeweils die Buildnummer 12F61. Zu den Neuerungen, die ebenfalls in der finalen Version ausgeliefert werden sollen, gehören (...). Weiterlesen!

The post iOS 8.3 Beta 4 für Entwickler veröffentlicht, Beta 2 für Konsumenten appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppleTV mit drei neuen Kanälen: TED, Tastemade und Young Hollywood

Apple hat im Laufe des Tages seiner kleinen schwarzen Medienbox AppleTV ein serverseitiges Update spendiert und drei neue Kanäle geschaltet. Mit anderen Worten: Ihr müsst kein Update herunterladen, die neuen Kanäle sollten automatisch auf dem Homescreen eures AppleTV erscheinen.

appletv

Drei neue AppleTV Kanäle: TED, Tastemade und Young Hollywood

Bereits in den vergangenen Monaten hat Apple das AppleTV Programm erweitert und immer mal wieder neue Kanäle hinzugefügt. Erst kürzlich wurde bekannt gegeben, dass HBO Now auf US-Geräten landet. Am heutigen Tag gibt es drei neue Kanäle, die auch hierzulande verfügbar sind. Die Rede ist von TED, Tastemade und Young Hollywood.

TED steht für Technology, Entertainment, Design. Dabei handelte es sich ursprünglich um eine Innovations-Konferenz in Kalifornien. Dazu passend gibt es die TED Talks Webseite, auf der die besten Vorträge kostenlos ins Netz gestellt werden. Diese Vorträge, die bereits über drei Milliarden Mal abgerufen wurden, stehen nun auch über AppleTV bereit.

Bei Tastemade handelt es sich um einen Kanal, der sich in erste Linie an Köche und Gourmets richtet. Es geht rund ums Essen und Kochen. Young Hollywood thematisiert, wie es der Name schon andeutet, alles rund um das junge Hollywood. Es geht um alle die Rang und Namen haben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Force Touch: Das erste Third-Party-Programm ist da

Force Touch ist die Attraktion des neuen 13-Zoll-MacBook Pro. Nun ist die erste Third-Party-App erschienen.


Zur Erinnerung: Mit Force Touch reagiert das Trackpad des MacBook unterschiedlich – je nachdem, wie fest Ihr drückt. Ein fester Druck kann damit praktisch die Funktion eines rechten Mausklicks übernehmen.

Bereits zur Präsentation hat Apple eine API für Softwareentwickler veröffentlicht, die die neue Funktion damit ebenfalls nutzen können.

Inklet

Nun hat der Entwickler Ten One Design ein Update für sein Zeichenprogramm Inklet veröffentlicht, das Force Touch nutzt. Die Firma geht davon aus, dass sie damit der erste Third-Party-Anbieter mit einer Force-Touch-App ist.

Je nach Druck, den Ihr ausübt, werden die Zeichenstriche mit dem Update dünner oder dicker.

Das Programm findet Ihr für 24,95 Dollar (23 Euro) auf der Website des Entwicklers. Dort steht auch eine Demoversion bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SmartTV: Wohin gehen eigentlich unsere Daten?

appletv2

Egal ob wir uns “Two and a Half Men” ansehen oder doch lieber “The Bing Bang Theory”, es war immer unser eigenes Gut und wir konnten frei entscheiden. Dank der neuen SmartTV-Technologie und den verschiedenen Set-Top-Boxen werden uns jetzt aber schon Serien aufgrund unseres Nutzerverhaltens vorgeschlagen. Doch wo werden die Daten gespeichert und wie wird mit ihnen verfahren? Sie werden bei den Anbietern gespeichert, sollen aber anonymisiert sein, was man glauben kann, oder auch nicht.

TV-Sender bekommen Informationen
Um zu sehen, ob eine Serie erfolgreich ist oder nicht, musste man in früheren Zeiten immer sehr aufwändige Auswertungen machen. Doch in den heutigen Zeiten ist dies nicht mehr der Fall. Vor allem SmartTV-Benutzer geben sehr viel Aufschluss über das Fernsehverhalten und wahrscheinlich auch über das “Werbeverhalten” des Kunden. Wie nun bekannt geworden ist, gibt auch Apple seine Daten an die verschiedenen Sender weiter, um sie damit zu Ködern. Diese Philosophie vertritt auch Samsung oder HBO. Somit werden wir auch beim TV-Verhalten zum gläsernen Menschen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit im Test

Wer in einer Wohnung mit dicken Wänden oder störenden Funkfrequenzen in naher Umgebung lebt oder den WLAN-Router im Haus nur an einer ungünstigen Position betreiben kann, wird das Problem kennen: Manche Räume können nur schlecht oder gar nicht mit WLAN versorgt werden. Was früher noch “ok” war (E-Mails abrufen und ein bisschen im Netz surfen geht auch mit geringer Datenrate), ist in Zeiten des immer häufiger genutzten Streaming von Filmen und Serien ein großes Problem.
  Um sein Netzwerk zu erweitern bzw. das Signal zu verbessern hat man verschiedene Möglichkeiten:
  • Ein oder mehrere Netzwerkkabel verlegen. Was die Geschwindigkeit angeht, ist das die mit Abstand beste Lösung. Allerdings ist das “Anschließen” der Räume mit einem hohen Aufwand verbunden oder sieht nicht gerade schick aus. Wer möchte schon ein Kabel quer durch die ganze Wohnung/das Haus legen?
  • Wenn es nur um das WLAN geht, kann ein Repeater eingesetzt werden. Ein Repeater empfängt das bestehende WLAN-Signal und gibt es in aufbereiteter Form wieder ab. Somit kann die bestehende WLAN-Abdeckung vergrößert werden. Manche Räume lassen sich damit eventuell dennoch nicht erreichen oder das ankommende Signal ist nach wie vor zu schwach.
  • Wodurch wir zur dritten Lösung, einer Kombination beider Welten, kommen: Der devolo dLAN 1200+ WiFi ac Adapter nutzt DLAN (Powerline, d.h. die Stromleitungen werden genutzt) UND WLAN für die Erweiterung des Netzwerks.
devolo hat mir für einen Test das devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit zur Verfügung gestellt und in diesem Artikel möchte ich euch meine Erfahrungen mitteilen. devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit Lieferumfang Zuerst ein kurzer Blick auf die technischen Daten:

devolo dLAN 1200+ WiFi ac - technische Daten

  • Powerline Datenübertragung bis zu 1200 Mbit/s
  • WLAN mit ac-Geschwindigkeit bis zu 1200 Mbit/s
  • 2 Gigabit LAN-Anschlüsse und Steckdose integriert
  • range+ Technology – nutzt alle drei Leitungen des Stromkreises parallel für mehr Leistung und höhere Reichweite
  • WLAN 802.11ac (2,4 und 5 GHz) – 4 im Adapter integrierte Antennen
  • Verschlüsselung: 128 Bit AES für die Powerline-Verbindung / WPA2 für WLAN-ac
  • Kompatibel mit allen Adaptern der 200/500/650/1200-Produktreihe
  • Farbe: weiß
  • Lieferumfang: devolo DLAN 1200+ Adapter, devolo DLAN 1200+ WiFi ac Adapter, Netzwerkkabel
  • Preis: aktuell 189€ bei Amazon
Das komplette Datenblatt findet ihr direkt bei devolo: http://www.devolo.com/products/dLAN-WLAN/dLAN-1200+-WiFi-ac/data/Datenblatt-dLAN-1200+-WiFi-ac-de.pdf

Einrichtung

Die Einrichtung ist sehr einfach und innerhalb weniger Minuten erledigt: Zuerst den devolo DLAN 1200+ Adapter in der Nähe des Routers in eine Steckdose stecken und mit dem beigefügten Netzwerkkabel mit dem Router verbinden. Danach den devolo DLAN 1200+ WiFi ac Adapter im gewünschten Raum ebenfalls in die Steckdose stecken, den Knopf am Adapter drücken und kurz warten, bis die Verbindung hergestellt wird.
  Das Powerline-Netzwerk und das eigene devolo WLAN-Netz sind somit bereits fertig eingerichtet. Wer lieber die Repeater-Funktion (devolo nennt diese “WiFi Clone”) nutzen möchte, muss den devolo DLAN 1200+ WiFi ac Adapter in der Nähe des Routers in eine Steckdose stecken und per WPS die Daten vom Router übertragen. Ebenfalls eine sehr einfache und bequeme Lösung.

Was muss ich beachten, um die dLAN Geschwindigkeit zu verbessern?

Um ein dLAN optimal betreiben zu können, sollte auf einige Punkte geachtet werden, die mir während des Tests aufgefallen sind:
 
  • Den vom Adapter genutzten LAN-Anschluss des Routers (in meinem Fall eine FRITZ!Box 7390) von der 100 Mbit/s Standardeinstellung auf 1 Gbit/s ändern.
  • Den dLAN Adapter nicht in einer Steckdosenleiste nutzen. Auch direkt nebeneinanderliegende Wandsteckdosen verhalten sich wie eine Steckdosenleiste. Optimal ist daher eine einzelne Wandsteckdose. Im Adapter selbst kann dann problemlos eine Steckdosenleiste angeschlossen werden.

Betrieb im Alltag – die Datenraten

Nachdem die Adapter angeschlossen und die Verbindung aufgebaut war, ging es ans Testen der Datenraten – immerhin verspricht devolo “bis zu 1200 Mbit/s”. Alle folgenden Daten beziehen sich auf Tests in einer Altbauwohnung. devolo DLAN 1200+ WiFi ac Adapter Verbindung zur am weitesten entfernten Steckdose:
Zuerst habe ich den DLAN 1200+ WiFi ac Adapter in die am weitesten vom Router (und damit auch vom anderen Adapter) entfernte Steckdose am anderen Ende der Wohnung angeschlossen. Anfangs leuchtete die LED am Adapter rot, was auf Verbindungsprobleme hindeutet: Die Datenrate lag bei der Verbindung vom “Router-Adapter” zum “WLAN-Adapter” bei 108-130 Mbit/s und in der Gegenrichtung bei 73-83 Mbit/s. Der Adapter am Router war zu diesem Zeitpunkt in der zweiten Wandsteckdose, direkt neben der Steckdose mit angeschlossener Steckdosenleiste. Daraufhin habe ich den zuvor genannten Tipp befolgt und die Steckdosenleiste aus der ersten Wandsteckdose entfernt und diese über den devolo Adapter angeschlossen. D.h. die Wandsteckdose neben dem Adapter war nun frei. Die neuen Ergebnisse: Es bestanden keine Verbindungsprobleme mehr und die Datenrate lag bei 137-193 Mbit/s. In der Gegenrichtung konnte ich 90-119 Mbit/s erzielen. Verbindung zur Steckdose im Nebenzimmer:
Die Strecke, die zur Steckdose im Nebenzimmer überwunden werden musste, ist nur noch ca. halb so lang wie beim Test zuvor. Daraus ergaben sich deutlich bessere Geschwindigkeiten: Die Datenrate vom Router-Adapter ins Nebenzimmer lag bei 515-558 Mbit/s. Vom Nebenzimmer zurück zum Router wurden 466-532 Mbit/s erreicht. Verbindung zu entfernter Steckdose im selben Raum:
Für den dritten Test habe ich mir eine Steckdose im selben Raum, in dem auch der Router und somit der Router-Adapter angeschlossen sind, gesucht. Da die zu überwindende Strecke nun nochmals kürzer ist und sich die Steckdose im selben Raum befindet, waren die erreichbaren Geschwindigkeiten entsprechend abermals höher: 834-842 Mbit/s in der einen und 780-792 Mbit/s in der Gegenrichtung.

Konfiguration und Einstellmöglichkeiten

Über die devolo Cockpit Software bzw. App (verfügbar für Windows, Mac OS X, Linux, Android und iOS) können die Adapter konfiguriert und verwaltet werden (Namensänderungen, Passwortvergabe, Firmware-Update etc.). Zusätzlich lassen sich über das Webinterface des dLAN 1200+ WiFi ac Adapters die WLAN-Zeitsteuerung aktivieren oder – sehr praktisch – die Status-LEDs deaktivieren: devolo dLAN Cockpit Übersicht devolo Adapter Webinterface devolo Webinterface Einstellungen

Fazit

Obwohl die versprochene Datenrate nicht in voller Höhe erreicht wird, bin ich mit dem devolo dLAN 1200+ WiFi ac Starter Kit zufrieden. Die Einrichtung ist sehr einfach und sogar “in der hintersten Ecke” meiner Wohnung konnte ich noch eine Verbindung mit annehmbarer Geschwindigkeit herstellen. Da der Adapter zusätzlich ein WLAN-Netz zur Verfügung stellt oder das bestehende Netz erweitert, lässt sich mit dem Starter Kit das bestehende Netzwerk sehr gut auf alle Räume erweitern. Wer das Starter Kit in einem Haus einsetzen möchte, kann das Set durch einzeln kaufbare Adapter ausbauen und somit sein Netzwerk im ganzen Haus nutzen. Hierfür können auch ältere, nicht aus der 1200er Serie stammende, Adapter genutzt werden. Das hier getestete Set ist abwärtskompatibel – siehe technische Daten.
  Wer auf die WLAN-Komponente verzichten kann, findet auch günstigere Sets (eine Übersicht gibt es hier), aber gerade die Kombination finde ich sehr praktisch, wodurch ich den Kauf empfehlen kann. Vielen Dank an devolo für die Zur­ver­fü­gung­stel­lung des Starter Kits.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Becoming Steve Jobs: Kostenlos im Audible Probeabo als Hörbuch

Das neuste Buch über Steve Jobs hat bisher sehr viel Lob erfahren. Ab sofort könnt ihr selbst herein schnuppern, ohne bezahlen zu müssen.

Steve Jobs

Vor einigen Monaten wurde es angekündigt, seit einigen Wochen ließ es sich vorbestellen und ab heute kann es gelesen werden: Becoming Steve Jobs (iBooks Store). Neben einer kostenlosen Leseprobe direkt auf eurem iPhone oder iPad kann das Werk ab sofort auch als Hörbuch geladen werden. Der normalerweise über 30 Euro teure Download kann im Audible-Probeabo kostenlos geladen werden. Die Besonderheit: Ihr dürft die rund 16 Stunden lange Aufzeichnung dauerhaft behalten und müsst nur das Audible-Abo per Mausklick kündigen. Ansonsten werden ab dem zweiten Monaten faire 9,95 Euro berechnet.

  • Becoming Steve Jobs im Audible Probeabo (zum Angebot)

Über das Buch sind in den letzten Tagen ja immer mehr Details bekannt geworden. Ähnlich wie in der kurz nach dem Tod von Steve Jobs veröffentlichten Biografie von Walter Isaacson, haben die Autoren Brent Schlender und Rick Tetzeli in den vergangen Jahren mit mehreren Personen aus dem engsten Familien- und Bekanntenkreis von Steve Jobs gesprochen. Unter anderem mit seiner Frau und auch mit dem jetzigen Apple-CEO Tim Cook. Schlender soll Jobs über 25 Jahre persönlich gekannt und zahlreiche Interviews mit im geführt haben, auch während seiner Zeit bei Pixar und Disney.

Becoming Steve Jobs liefert spannende Details

In Becoming Steve Jobs erfahren Apple-Fans zahlreiche Details über das Leben rund um den Apple-Gründer. So soll er etwa vor rund zehn Jahren eine Leber-Teilspende von Tim Cook abgelehnt haben. Sein Nachfolger im Amt als Apple-Geschäftsführer wird Jobs wohl nie vergessen: Den Kontakt hat er auch nach dem Tod von Jobs nicht von seinem iPhone gelöscht.

Einen Haken hat die Sache allerdings: Becoming Steve Jobs ist aktuell nur in englischer Sprache verfügbar, ob und wann es eine deutsche Übersetzung des Buches geben wird, ist bislang noch nicht bekannt. Da die wenigsten von uns wohl regelmäßig englische Bücher lesen, empfehlen wir euch den ausführlichen Auszug aus dem iBooks Store oder eben den kostenlosen Download des Hörbuchs über das Audible Probeabo. Auch dort steht vorab ein kleiner Auszug zum Anhören bereit. Der Probemonat gilt nur für Neukunden, auch Bestandskunden bekommen das Hörbuch bei Audible für 9,95 Euro aber deutlicher günstiger als zum regulären Preis.

Der Artikel Becoming Steve Jobs: Kostenlos im Audible Probeabo als Hörbuch erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Becoming Steve Jobs: 5 Enthüllungen

Steve Jobs

Becoming Steve Jobs, die neue Biographie über Steve Jobs von Brent Schlendern und Rick Tetzeli, ist über Amazon und iBooks bereits zum Download verfügbar, wie wir bereits gestern berichteten erzählt die Biographie die Geschichte über Jobs ein bisschen anders als es bisherige Bücher taten. Grund genug für uns vorab ein paar interessante Geschichten aus dem Buch herauszunehmen und euch hier wiederzugeben. Also wer das gesamte Buch ohne vorab Infos haben möchte, dem empfehlen wir nun nicht weiter zu lesen. Für alle anderen viel Spaß mit den folgenden 5 Enthüllungen:

Jobs Rückkehr zu Apple war weniger geplant als gedacht:

Obwohl es immer schon Spekulationen über Jobs Rückkehr zu Apple nach der NeXT übernahm gab, dürften diese nun ein für alle Mal vom Tisch sein. Wie Bill Gates und der ehemalige Apple CEO Gil Amelio im Buch nun bekannt geben war es wirklich nicht geplant, dass Jobs weiter bei Apple arbeitet, geschweige denn ihn als CEO einzusetzen.

Ex-CEO Gil Amelio wollte die Newton Sparte von Apple kaufen:

Im Jahre 1998 wollte Amelio, der wegen seiner Inkompetenz Apple zu führen, in Ungnade gefallen war, die Newton Sparte von Apple kaufen. Jobs hatte diese Angebot mit seiner gewohnt charmanten Art aber abgelehnt. Er wird zitiert mit den Worten: “I can be mean, but I could never be that mean. No way I would let him further humiliate himself — or Apple.”

CEO Tim Cook hatte in den 90er ein etwas andere Aufgabe:

Damals war er verantwortlich für die Entsorgung von tausenden unverkauften Macs. Diese wurden damals einfach auf einer Müllhalde abgeladen. Nicht erschrecken, dies geschah lange vor Apples Umweltschutzplanung ;-)

Bill Gates hatte die Idee zu Apple´s Digital Hub Strategy:

Im Jänner 2000, auf der Spitze von Microsofts Marktwert, nutze Bill Gates eine Rede um auf die Wichtigkeit von miteinander verbundenen Computern und Applikationen aufmerksam zu machen. Nach einem schnell einberufenen Meeting von Apple Executives, nahm Jobs und sein Team diese Idee auf und erschaffen das Digital Hub, dessen berühmtestes Produkt ist heute auf jedem Mac zu finden – iTunes.

Jobs Beziehung zu den Medien war noch berechnender als ursprünglich angenommen:

Steve Jobs war kein 0815 Zeitgenosse. Er hatte seine guten Seiten sicherlich genauso wie seine schlechten Seiten. Doch zu einigen Leuten hatte er ein ganz besonderes (gestörtes) Verhältnis – Journalisten. Wie nun bekannt wurde hatte Jobs bis 1986 große Probleme mit Journalisten zu sprechen, die ihm kritische Fragen stellten. Joe Nocera – der später berühmt wurde als Jobs ihn “slime bucket” nannte sagte:

“Looking back, it’s clear that Nocera had landed on something few people, including Jobs, wanted to see—the fact that the Steve Jobs of 1986 was too raw, too self-centered, and too immature to successfully pull off the balancing act required of a big-time CEO,”

Als Jobs dann zu Apple zurückkehrte hatte er diese Art aber weitestgehend abgelehnt, obwohl er immer nur ein paar ausgewählten Journalisten Interviews gab. Weiters gab Jobs nur wenigen, sehr erfahrenen, Apple-Mitarbeitern die Erlaubnis mit der Presse zu sprechen, zu groß war seine Angst, jemand könnte unabsichtlich etwas ausplaudern.

Von dem was ich bis jetzt über das Buch weiß, kann ich Euch diese nur wärmstens ans Herz legen und empfehlen es zu lesen. Wir von Apfellike werden natürlich weiter über interessante Geschichten aus Jobs Leben berichten.

The post Becoming Steve Jobs: 5 Enthüllungen appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Health-Apps: Behörde warnt vor Fehldiagnosen

Health-Apps: Behörde warnt vor Fehldiagnosen

Der Präsident des Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte hat auf einer Tagung vor Fehldiagnosen gewarnt, wenn Nutzer verstärkt auf Eigendiagnostik durch Apps setzen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

„Becoming Steve Jobs“: Warum Tim Cook & Jony Ive die neue Biographie unterstützen

Morgen erscheint mit „Becoming Steve Jobs: The Evolution of a Reckless Upstart into a Visionary Leader“ eine neue inoffizielle Biographie über den verstorbenen Apple-Gründer. Die Autoren Brent Schlender und Rick Tetzeli konnten sich für das Buch die Unterstützung von Apple sichern und interviewten unter anderem Tim Cook, Jony Ive und Eddy Cue. In einer offiziellen Stellungnahme hat sich das Unternehmen nun dazu geäußert, warum man mit den beiden Autoren zusammenarbeitete. Man habe eine Art...

„Becoming Steve Jobs“: Warum Tim Cook & Jony Ive die neue Biographie unterstützen
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Becoming Steve Jobs” als Hörbuch kostenlos im Audible-Probeabo

400Die heute neu veröffentlichte Steve-Jobs-Biografie Becoming Steve Jobs hat in den letzten Tagen viel Lob eingeheimst. Vorbesprechungen sehen darin „Das Buch über Steve Jobs, das die Welt verdient“ und ungewöhnlicherweise hat auch Apple selbst mehr als eine ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6: Kopfhörer-Anschluss macht Probleme

Apple iPhone 6 Plus

Vermehrt tauchen Berichte auf, dass Nutzerinnen und Nutzer Probleme mit dem Kopfhörer-Anschluss des iPhone 6 haben.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abnehmen mit Walking PRO: Trainingsplan, GPS, Tipps zum Abnehmen von Red Rock Apps

Nun kannst du mit Gehen Gewicht verlieren. Es gibt nichts Vergleichbares im App Store!
 
TRAININGSPROGRAMM:
- ein einzigartiges Programm von Intervalltraining speziell zum Abnehmen konzipiert. Ein vorgefertigter 3-Monate Trainingsplan enthält 5-7 Trainingseinheiten pro Woche;
- Spitzenresultate können mit der Kombination von Walking und der Speed-up Methode schneller erzielt werden;
- 3 Programmoptionen für verschiedene Niveaus: ideal für jene, die mit Fitness nicht auf freundlichem Fuß stehen, als auch jene, die sich in guter körperlicher Verfassung befinden und gerne gehen;
- geeignet für Training drinnen sowie draußen.

LEICHTER TRAININGSMODUS
- GPS-Karte der Gehstrecke;
- Audio-Anleitungen zu jedem Training;
- detaillierte Statistiken;
- leichter Zugriff auf Musik, Hörbücher und Podcasts direkt über die App.

BLEIBE MOTIVIERT
- Dutzende von Tipps zu Walking, gesunder Ernährung und Lebensweise;
- Synchronisierung mit Apple Health App.

AUF FACEBOOK & TWITTER WEITERGEBEN
- poste deine Leistungen, Walking Statistiken und sogar Strecken, um diese Daten mit deinen Freunden zu teilen.
 
Anmerkung: Kontinuierliches Laufen von GPS im Hintergrund reduziert drastisch die Lebenszeit der Batterie.
Diese App ist ausschließlich für Informationszwecke entwickelt worden. Vor Beginn eines Fitnessprogrammes ist immer die Konsultation eines Arztes oder Spezialisten erforderlich.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple: iOS 8.3 dreht weitere Testrunde

Apple hat den Entwicklern eine vierte Betaversion des iOS 8.3 zur Verfügung gestellt. Auch die Entwicklungsumgebung Xcode 6.3 ist in einer vierten Vorabfassung erschienen.

iOS 8.3: Neue Betaversion für Entwickler.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TED, Tastemade und Young Hollywood neu für Apple TV

Apple TV - TED, Tastemade und Young Hollywood

Das aktuelle Apple TV beherbergt drei neue Kanäle, die den Zugriff auf die Inhalte von TED, Tastemade und Young Hollywood erlauben. Diese Apps stehen in Deutschland ebenfalls zur Verfügung. Wer heute sein Apple TV einschaltet wird auf dem angeschlossenen Bildschirm von drei neuen Kanälen begrüßt: TED, Tastemade und Young Hollywood. Bei TED handelt es sich um eine von BMW gesponserte Wissenschaftskonferenz, auf der interessante Vorträge gehalten werden. Die Videos von mittlerweile über 1900 TED-Vorträgen sind nun über die ATV-Oberfläche zugänglich. Wer mag, kann einen TED-Account zum Login nutzen und so Watchlists beispielsweise mit der iOS-App synchronisieren. Tastemade hingegen präsentiert Kochvideos (...). Weiterlesen!

The post TED, Tastemade und Young Hollywood neu für Apple TV appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon bringt Fire TV Stick nach Deutschland: Nur 39 Euro

Mit dem Amazon Fire TV Stick gibt es eine weitere Alternative zum Apple TV. Wir haben alle Infos für euch.

Amazon Fire TV Stick

Update: Der Fire TV Stick scheint sich wie geschnitten Brot zu verkaufen. Die Lieferzeit ist bereits auf den 20. April angestiegen.

Die kleine Fernseh-Box Fire TV von Amazon hat uns in einem ersten Test im vergangenen Jahr bereits überzeugt. Zwar funktioniert AirPlay mit Apples hauseigener Hardware noch einen Tick besser, mit vielen interessanten Apps, Spielen und dem sehr günstigen Prime-Abo für Filme und TV-Serien hat das Fire TV die Nase hauchdünn vorn. Falls euch die knapp 100 Euro teure TV-Box zu teuer ist, gibt es ab sofort eine deutlich günstigere Möglichkeit: Den Amazon Fire TV Stick.


Der in den USA schon länger erhältliche HDMI-Adapter verwandelt euren Fernseher in einen vollwertigen Smart TV mit vielen Optionen. Preislich kann sich das Angebot durchaus sehen lassen: Prime-Kunden bekommen den Fire TV Stick bereits für schlappe 19 statt 39 Euro – der Rabatt wird an der Kasse abgezogen und gilt nur für zwei Tage. Wer kein Prime-Kunde ist und den Service testen will, bekommt nach der Testphase sogar eine Gutschrift in Höhe von 12 Euro und zahlt für den Stick nur noch 7 Euro, wenn das Prime-Abo fortgeführt wird. Ausgeliefert werden soll der Fire TV Stick ab dem 15. April.

Fire TV Stick bietet mehr Apps als Apple TV

Am ehesten könnte man den Amazon Fire TV Stick wohl mit Googles Chromecast vergleichen, zumindest wenn es um den regulären Preis geht. Aus technischer Sicht hat der Fire TV Stick mit einem Dual-Core-Prozessor, 1 GB Arbeitsspeicher, 8 GB Flash-Speicher und der weitaus größeren Anzahl an Apps und Spielen die Nase deutlich vorn.

Die Anwendungsgebiete sind sehr vielfältig. Neben Amazon Prime bekommt man mit den passenden Apps Zugriff auf Netflix, YouTube, Twitch, Spotify, alle wichtigen Mediatheken deutscher Fernsehsender oder auch der eigenen Plex-Medienbibliothek über das Heimnetzwerk. Ebenso lassen sich Fotos und Videos aus dem Amazon Cloud Drive direkt abrufen, wobei ich hier ganz ehrlich sagen muss, dass sich Apple-Nutzer in der iCloud definitiv besser zurechtfinden werden.

Gesteuert wird der Amazon Fire TV Stick vorrangig über eine kostenlose App für iPhone und iPad oder eine einfache Fernbedienung, alternativ kann man auch die Fernbedienung mit Sprachsteuerung oder den Gamecontroller kaufen und einfach mit dem Stick koppeln.

Amazon Fire TV Stick Fernseher

Der Artikel Amazon bringt Fire TV Stick nach Deutschland: Nur 39 Euro erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sature: Komplexes Puzzle- und Strategiespiel um Farb-Mischungen und ihre Auswirkungen

Wer sein Hirn gerne auf Höchstleistungen trimmt, sollte sich definitiv das neue Puzzle-Game Sature ansehen.

Sature 1 Sature 2 Sature 3 Sature 4

Sature (App Store-Link) ist eine Universal-App, die zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store heruntergeladen werden kann. Auch ohne die optionalen Zukäufe kann Sature gespielt werden, wer allerdings weitere Spielvarianten und zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten wünscht, ist auf die Vollversion angewiesen, die zum Preis von 2,99 Euro über einen einmaligen In-App-Kauf erstanden werden kann.

Das knapp 55 MB große Sature erfordert zur Installation zudem mindestens iOS 6.0 oder neuer auf iPhone, iPod Touch oder iPad, und setzt gleichermaßen Englischkenntnisse voraus. Eine deutsche Lokalisierung ist bisher für das Spiel noch nicht gegeben – und dank des umfangreichen einführenden Tutorials, in dem das bisweilen komplexe Gameplay von Sature erklärt wird, sollte man der englischen Sprache mächtig sein, wenn man sich problemlos im Spiel behaupten will.

Sature ist laut eigenen Angaben des Entwicklers Ian Sundstrom aus eigener Erfahrung als Maler entstanden. Es heißt, die Mischverhältnisse von verschiedenen kombinierten Farben zu verstehen und zu wissen, welche Farbtöne aus welchen Farben gemischt werden können. Je nach ihrer Lage auf einer Farbpalette resultieren diese Ergebnisse in positiven oder negativen Auswirkungen für den Spieler.

Farbenlehre-Wissen ist in Sature von großem Vorteil

Auf einem mit Hex-Feldern versehenen Spielbrett platzieren die beiden Kontrahenten – entweder der Spieler gegen den Computer, oder auch zwei menschliche Gegner an einem iDevice – nacheinander ihre vorhandenen Farbfelder. Beachtet werden müssen dabei die eigene Farbe des Feldes, als auch die Richtungspfeile, die auf dem Feld aufgebracht sind. Die Pfeile geben an, welche benachbarten Felder sie mit ihrer Farbe beeinflussen können. Das Ziel des Spielers ist es, die gegnerischen Farben durch geschicktes Platzieren der eigenen Farbsteine so zu verändern, dass die eigenen hellen Farben in der Überzahl sind und man letztendlich die Partie für sich entscheiden kann. Ein sich automatisch verschiebender Regler am unteren Bildschirmrand zeigt den aktuellen Stand der Dinge bzw. die Vorteile für die beiden Kontrahenten an.

Sature ist gerade am Anfang nicht gerade einfach zu verstehen und erfordert einiges an Einarbeitung in die Materie. Auch Wissen über Farbenlehre ist hilfreich – auch wenn der Entwickler freundlicherweise mit einem Fingerwisch nach unten eine Farbpalette zur Ansicht bereit gestellt hat. Durch das 2-aus-3-Prinzip spielt man mindestens drei Partien, die einige Zeit in Anspruch nehmen können. Ein kleines Casual Game für zwischendurch ist Sature daher keinesfalls, entlohnt geduldige Spieler aber mit einem außergewöhnlichen, anspruchsvollen Gameplay und einer Game Center-Anbindung.

Der Artikel Sature: Komplexes Puzzle- und Strategiespiel um Farb-Mischungen und ihre Auswirkungen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

appgefahren News-Ticker am 24. März (7 News)

Was ist los in der Apple-Welt? Unser News-Ticker verrät es euch.

+++ 18:50 Uhr – iOS 8.3: Neue Beta veröffentlicht +++

Apple hat soeben die vierte Beta-Version von iOS 8.3 für registrierte Entwickler veröffentlicht. Ebenso ist eine zweite öffentliche Beta für alle registrierten Nutzer zum Download freigegeben worden. Größere Neuerungen erwarten wir nicht, andernfalls werden wir uns mit allen wichtigen Informationen melden.

+++ 17:25 Uhr – ResearchKit: Deutsche Info-Webseite gestaltet +++

Auch wenn die fünf auf der Keynote vorgestellten Apps nicht in Deutschland erhältlich sind, könnt ihr euch ab sofort auf der deutschen Apple-Webseite über das Research-Kit informieren. Die ersten Apps dürften wohl bald auch hierzulande erhältlich sein.

+++ 7:01 Uhr – Tim Cook: Jobs noch immer in den Kontakten +++

Eine kleine Anekdote aus dem neuen Buch Becoming Steve Jobs (Amazon-Link): Selbst drei Jahre nach dem Tod hat Tim Cook den Kontakt für Steve Jobs noch nicht von seinem iPhone gelöscht.

+++ 6:59 Uhr – Apple Pay: Aufkleber für Geschäfte +++

Apple bietet Geschäften in den USA ab sofort kostenlose Aufkleber an, mit denen im Kassenbereich die Verfügbarkeit von Apple Pay signalisiert werden kann.

+++ 6:58 Uhr – Twitter: Autoplay für Videos +++

Laut einem Bericht von Ad Age testet Twitter in den USA bei einigen Nutzern eine neue Autoplay-Funktion für Videos, ähnlich wie sie von Facebook bekannt ist. Momentan würde man mehrere Möglichkeiten überprüfen, bevor das Feature ausgeweitet werden soll.

+++ 6:56 Uhr – Apple: Neues Luftbild vom Campus 2 +++

Apple hat ein neues offizielles Luftbild von der Baustelle des Apple Campus 2 veröffentlicht. Die Aufnahme haben die Kollegen von 9to5Mac für euch gefunden.

+++ 6:54 Uhr – Share-Button: Abmahnungen über Facebook +++

Eine ziemlich kuriose und gleichzeitig erschreckende Geschichte macht sich bei Facebook breit: Dort werden Nutzer für die Verwendung des Share-Buttons abgemahnt. Meedia hat mehr Informationen zu dieser Geschichte.

Der Artikel appgefahren News-Ticker am 24. März (7 News) erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Journey Home: Aufbauspiel für Fans von Anno und Die Siedler

Mit Journey Home befindet sich derzeit eine Aufbausimulation in der Mache, die ganz stark von den beliebten Spielereihen Die Siedler und Anno inspiriert ist. In diesen Echtzeit-Strategiespielen alter Schule muss man eine eigene Stadt aufbauen und darf den unzähligen kleinen Spielfiguren beim Rumwuseln zusehen, was in der Regel einen Riesen-Spaß macht. Auch die Macher von […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Angeblich gibt es Produktionsprobleme

Man möchte meinen, dass Apple seit der Vorstellung der Apple Watch im letzten September viel Zeit für die Produktion hatte. Noch während der Präsentation taten sich viele Fragen auf, die Probleme während der Herstellung prognostizierten. Eine war, ob es Apple möglich sein wird genügen Saphirglas für seine Displays zu bekommen. Kurz darauf, Anfang Oktober, traten in dieser Hinsicht erste Probleme auf, als der Saphirglas-Hersteller GT Advanced Technologies Insolvenz anmeldete.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Grashüpfer-Cover für iPhone 5

iGadget-Tipp: Grashüpfer-Cover für iPhone 5 ab 15.42 € inkl. Versand (aus Großbritannien)

Die Cover kommen in vielen verschiedenen Farben daher.

An den "Fühlern" sind Saugnäpfe, so dass man das iPhone auch hinstellen kann.

Auch erhältlich für das iPhone 4(S).

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Inklet macht Apples Force Touch Trackpad zum Zeichentablett

500Die Entwickler von Ten One Design haben mit ihrer Trackpad-Erweiterung Inklet laut eigenen Angaben die erste Anwendung von Drittanbietern am Start, die Apples Force Touch Trackpad unterstützt. Das entsprechende Update sollte für Besitzer der App bereits verfügbar sein. Über die mit Apples neuer Trackpad-Technik kommenden neuen ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon mit Widget und Verkehrszeichen-Anzeige

Navigon mit Widget und Verkehrszeichen-Anzeige

Garmins Navigations-App zeigt nun weitere Verkehrsschilder und bietet Verbesserungen bei verschiedenen Zukaufoptionen, darunter dem Verkehrsdienst. Ein Widget bringt Schnellzugriff auf Favoriten in die Mitteilungszentrale.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 Beta 4 für Entwickler und Beta 2 für Tester veröffentlicht

Apple hat soeben eine neue Beta-Version von iOS 8.3 veröffentlicht. Diesmal dürfen sowohl Entwickler als auch freiwillige Beta-Tester ihr Gerät aktualisieren. Für Entwickler steht die vierte Beta, für Tester die zweite Beta ab sofort bereit.

Wer sein iPhone, iPad oder iPod touch mit der Vorabversion von iOS 8.3 betreibt, kann ab sofort eine neue Version einspielen, denn Apple hat ein Update zur Verfügung gestellt. Die neue Build-Nummer der vierten Beta für Entwickler lautet 12F5061, während die zweite Public Beta mit 12F61 beziffert ist. Was sich konkret gegenüber der Vorversion geändert hat, lässt Apple aber offen.

Auf einem iPhone 5s ist das Update der Public Beta 1 auf die Public Beta 2 134 MB groß. Für Entwickler steht neben der vierten Beta-Version auch die vierte Beta von Xcode 6.3 zum Download bereit. Wer bereits eine Vorabversion von iOS 8.3 installiert hat, kann die neue Ausgabe Over-the-Air installieren, die Möglichkeit dazu gibt es in den Einstellungen unter Allgemein, Softwareaktualisierung.

Grundsätzlich verspricht Apple mit iOS 8.3 Fehlerbehebungen, eine verbesserte Leistung und weitere Detailverbesserungen. So ist die Möglichkeit, kostenlose Apps auch ohne Passwort herunterzuladen, wieder eingerichtet worden und Siri kann Anrufe direkt unter Verwendung der Freisprecheinrichtung aufbauen. Des Weiteren gibt es, wie auch in der Beta-Version von OS X Yosemite, neue Emoji-Smilies, die beispielsweise ein paar Symbole austauschen oder neue Icons hinzufügen. Darunter zählen unter anderem verschiedene Hautfarben.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Apple veröffentlicht vierte Beta

ios-8-iconApple hat mit iOS 8.3 Beta 4 die erwartete Mini-Aktualisierung für Entwickler freigegeben und bietet das Update momentan ausschließlich als 140MB großen Over-The-Air-Download an. Neben den wie immer vorhandenen Fehlerbehebungen dürfte das Betriebssystem-Update für Entwickler und registrierte Beta-Tester des öffentlichen Programs weiter an den von iOS ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Der mögliche Apple TV-App Store

appletv_touch_konzept4

Nachdem wir schon darüber berichtet haben, dass Apple womöglich ein komplett neues Streaming-Angebot auf das AppleTV bringen könnte, möchten wir uns nun dem Thema “App-Store” auf dem Apple TV widmen. Den letzten Gerüchten zufolge soll Apple nämlich alle Vorbereitungen treffen, einen eigenen App Store auf das Gerät zu bekommen, um auch hier einen neuen Geschäftszweig zu gründen. Laut Informationen soll die Entwicklung der Apps aber erst mit der WWDC 2015 eingeläutet werden, da man ein neues Entwicklertool benötigt, welches hier vorgestellt werden soll.

Viele sind der Meinung, dass dies genau der richtige Weg für Apple ist und dass sich das Unternehmen sich in den nächsten Jahren noch sehr viel Potential erarbeiten kann. Vielleicht wird der App Store noch nicht das große Kundeninteresse hervorrufen, aber für Spieleentwickler oder auch andere Anbieter dürfte diese Plattform in den nächsten Jahren sicherlich interessant sein.

Würdet ihr den App Store nutzen und falls ja, für welche Art von Apps?

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Abnehmen mit Walking – Trainings-App in der PRO-Version heute kostenlos

Abnehmen mit Walking PROIn der Sonne ist es ja jetzt schon richtig angenehm. Das Frühjahr kommt endlich. Vorgestern hatten wir ja den Kniebeugentrainer (der mir ordentlich Muskelkater in den Oberschenkeln bereitet hat), heute gibt es mit Abnehmen mit Walking PRO eine Walking-App in der nahezu werbefreien Pro-Version kostenlos für Euer Frühjahrstrainig.

Auch hier gibt es Intervall-Training und die App unterstützt Dich mit einem vorbereiteten Drei-Monats-Plan mit fünf bis sieben Trainingseinheiten pro Woche. Es gibt drei Fitness-Level (anfänger, mittleres Niveau, Fortgeschritten), so kann jeder mit der App arbeiten – ganz egal ob untrainiert oder erfahrener Walker.

Die App erfüllt auch die weiteren Standards: So werden Deine Strecken per GPS aufgezeichnet und Statistiken zeigen Deine Fortschritte. Die App arbeitet auch mit der Health-App zusammen und hilft mit Audio-Anleitungen zu jeder Trainingseinheit.

Die App ist zwar vornehmlich mit den Ziel der Gewichtsreduzierung für die Nutzer konzipiert, kann aber auch zur Erhöhung des Fitness-Levels eingesetzt werden.

Mit Walktastic von runtastic kann Abnehmen mit Walking PRO von den Funktionen her nicht mithalten, aber dafür gibt es hier das Trainingsprogramm ohne Zuzahlung (Walktastic von runtastic verlangt hier 11,99 – 24,99 Euro) und man wird nicht regelmäßig zur Anmeldung genötigt.

Abnehmen mit Walking PRO läuft auf iPhone, iPod Touch und iPad (Vergrößerungsmodus) mit iOS 7.0 oder neuer. Die App braucht 38,1 MB Speicherplatz und ist in deutscher Sprache. Normalpreis: 3,99 Euro.

Mit gesprochenen Ansagen wirst Du durch Dein Training geleitet.

Mit gesprochenen Ansagen wirst Du durch Dein Training geleitet.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3: Zweite öffentliche Beta veröffentlicht

Apple hat soeben die zweite öffentliche Beta für iOS 8.3 freigegeben.

Seid Ihr im Beta-Programm, könnt Ihr die Aktualisierung ab sofort Over The Air herunterladen. Für registrierte Entwickler ist das der vierte Release von iOS 8.3. Satte 140 MB bringt das Update auf die Waage. Was alles neu ist, ist noch nicht bekannt.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 : Apple veröffentlicht vierte Beta

Seit wenigen Minuten verteilt Apple auch eine neue Beta von iOS 8.3. iOS 8.3 bringt unter anderem die Unterstützung für weitere Apple Pay-Partner und erweitert Siri um Russisch, Dänisch, Niederländisch, Portugiesisch, Schwedisch, Thai, Türkisch und Englisch für Indien. Außerdem wird CarPlay mit iOS 8.3 kabellos nutzbar sein und jede Menge neue Emojis zur Verfügung stehen. […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TigerBooks: Interaktive Bücher, Filme und TV-Serien für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren

Eine sichere Plattform, auf der Kinder problemlos altersgerechte Medien nutzen können, gibt es seit kurzem mit TigerBooks.

TigerBooks 1 TigerBooks 2 TigerBooks 3 TigerBooks 4

TigerBooks (App Store-Link) ist eine knapp 83 MB große Universal-Anwendung, die zum Download mindestens iOS 7.1 oder neuer einfordert und zunächst kostenlos aus dem deutschen App Store geladen werden kann. Selbstverständlich können alle Inhalte bereits in deutscher Sprache genutzt werden.

Die Anwendung der TigerBooks Medien GmbH sieht sich als umfassende Plattform für mobile Geräte, um Eltern den Zugang zu angemessenen Inhalten für ihre Kleinen zu erleichtern. Die TigerBooks-App bündelt viele digitale Medien für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren und ermöglicht es ihren Nutzern als Digitalableger der Verlagsgruppe Oetinger, mit mehr als 20 Verlagen und Medienhäusern zusammenzuarbeiten. Kooperationspartner sind unter anderem Random House, Carlsen, Ravensburger und Bastei Lübbe.

Sicherheitsmechanismen für Eltern und geplantes Abo-Modell in TigerBooks

Die Macher von TigerBooks berichten, dass bereits jetzt mehr als 3.500 verschiedene Titel, derzeit noch in der Kategorie eBooks und interaktive Kinderbücher, zur Auswahl bereit stehen. In den kommenden Monaten soll das Angebot dann noch um Hörbücher, Musik- und Filminhalte für Kinder sowie ein Abo-Modell ergänzt werden.

In der App selbst bekommen aktuell auch nicht registrierte Nutzer die Möglichkeit, in einige interaktive Bücher hineinzuschnuppern, darunter die bekannten Kindertitel „Oh, wie schön ist Panama“ von Janosch, das Was-ist-was-Buch „Komm mit uns in den Zoo“ oder „Conni lernt Rad fahren“ aus dem Carlsen Verlag. Wie in Apples iBooks-App können die digitalen Inhalte in ein eigenes Bücherregal geladen und von dort aus gestartet werden.

Damit Kinder die für sie passenden Inhalte nutzen können, verfügt TigerBooks nicht nur über einen digitalen Begleiter in Form des Tigers Tibo, sondern auch über verschiedene Sicherheitsfunktionen für Eltern. So gibt es individuelle Profile für jedes Kind und spezielle, nach Alter geordnete Kategorien im TigerBooks-Shop. Auf diese Weise soll verhindert werden, dass Eltern zeitraubend einzelne Inhalte auf verschiedenen Portalen suchen müssen. Informationen zum geplanten Abo-Modell liegen derzeit noch nicht vor – sollten wir diesbezüglich Neues erfahren, werden wir den Artikel entsprechend updaten.

Was haltet ihr als Eltern von einem Portal wie TigerBooks? Käme ein Abo-Modell für euch und eure Kinder in Frage? Und wo bezieht ihr bisher eure digitalen Kinder-Medien? Wir sind gespannt auf eure Erfahrungen und Meinungen in den Kommentaren.

Der Artikel TigerBooks: Interaktive Bücher, Filme und TV-Serien für Kinder zwischen 2 und 12 Jahren erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im MacAppStore am 24.3.15

Produktivität

Plot2 Plot2
Preis: Kostenlos
MailTab for Gmail MailTab for Gmail
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

MuteMyMic MuteMyMic
Preis: Kostenlos
MyAScript MyAScript
Preis: Kostenlos
Clock mini Clock mini
Preis: Kostenlos
Audio Normalizer Audio Normalizer
Preis: 4,99 €

Entwickler-Tools

Grafik & Design

Bildung

Storybook Sampler Storybook Sampler
Preis: Kostenlos

Finanzen

MATRIX TRADER MATRIX TRADER
Preis: Kostenlos
LION FX LION FX
Preis: Kostenlos
BitNow BitNow
Preis: Kostenlos

Soziale Netze

YY YY
Preis: Kostenlos

Musik

New Features of Pro Tools 11 New Features of Pro Tools 11
Preis: Kostenlos

Video

Tipard MTS Converter Tipard MTS Converter
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

OS33 OS33
Preis: Kostenlos

Spiele

Pokie Magic Vegas Slots Pokie Magic Vegas Slots
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ticker: Rabatte im Mac-App-Store; Updates für Path Finder und PDFpen

Rabatte im Mac-App-Store - "Batman: Arkham Asylum" (Action-Adventure) gibt es für 4,99 statt 19,99 Euro, "Spec Ops: The Line" (Egoshooter) für 4,99 stat 29,99 Euro,

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS 8.3 Beta 4 und öffentliche Beta 2 sind da: Download steht bereit

ios8

iOS 8.3 Beta 4 und öffentliche Beta 2 sind da. Vor exakt 12 Tagen hat sich Apple letztmalig in Sachen iOS 8.3 zu Wort gemeldet. Damals wurde die dritte Beta zu iOS 8.3 sowie die erste öffentliche Beta zu iOS 8.3 veröffentlicht. Ab sofort stehen die iOS 8.3 Beta 4 sowie die zweite öffentliche Beta als Download bereit. Eingetragene Entwickler und registrierte Nutzer haben ab sofort die Möglichkeit, die neue Vorabversion auf ihrem iPhone, iPad und iPod touch zu installieren. Neben der Installation über das Apple Dev Center steht die deutlich komfortablere Variante „over-the-air“ direkt am iOS-Gerät bereit. Für die OTA-Variante ist die Vorversion zwingend erforderlich. Die Build lautet 12F5061.

iOS 8.3: Neue Vorabversion verfügbar

In den ersten Beta-Versionen zu iOS 8.3 haben sich bereits verschiedene Verbesserungen gezeigt. So wird Apple beispielsweise neue Emojis und die Unterstützung für die 2-Faktor-Authentifizierung für Google Account einführen. Zudem ist der Support für drahtloses CarPlay mit an Bord. Auch bei Siri gibt es Verbesserungen und die Passworteingabe bei kostenlosen Downloads im App Store und iTunes Store kann optional entfallen.

Welche Änderungen die iOS 8.3 Beta 4 bzw. die öffentliche Beta 2 exakt mit sich bringt, ist zum jetzigen Zeitpunkt nicht bekannt. Sobald sich die ersten Neuerungen zeigen, werden wir uns erneut zu Wort melden.

Update 19:49 Uhr: Eine Neuerung ist mittlerweile bekannt. Die iCloud Fotomediathek verliert die Bezeichnung “Beta”. Gut möglich, dass Apple mit iOS 8.3 und OS X 10.10.3 die finale Version der iCloud Fotomediathek einführt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht vierte Beta von iOS 8.3

Gestern Abend durften sich Mac-nutzende Entwickler und Teilnehmer am Public Beta Programm über die fünfte Beta von OS X Yosemite 10.10.3 freuen, heute Abend sind die Nutzer von iPhones und iPads an der Reihe. Wer hier aktuell in die Softwareaktualisierung schaut, findet dort die inzwischen vierte Beta von iOS 8.3, die auf Download und Installation wartet. Während sich iOS 8.2 vor allem um das Beheben von Fehlern und das Verbessern der Performance gekümmert hat, bringt iOS 8.3 auch offensichtliche Neuerungen mit. So werden unter anderem neue Emojis, neue Siri-Sprachen und die Unterstützung von kabellosem CarPlay mit an Bord sein. Ebenfalls neu ist seit der letzten Vorabversion auch ein Konversationsfilter für iMessages, sowie die vorgesehene Möglichkeit, kostenlose Downloads aus iTunes- und AppStore auch ohne Passworteingabe laden zu können. Sollten sich in der neuen Version weitere Neuerungen verstecken, wird dieser Artikel entsprechend aktualisiert.

Neu zur Verfügung stehen zudem über die Developer Connection die vierte Beta von Xcode 6.3 inkl. Swift 1.2, sowie eine neue Vorabversion der Apple TV Software.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple veröffentlicht weitere iOS 8.3 Beta

Für Entwickler ist es die vierte, für öffentliche Tester die zweite. Apple hat soeben eine weitere iOS 8.3 Beta zum Download freigegeben. Die Version trägt den Namen 12F5061.

Die ersten Betas von iOS 8.3 führten unter anderem drahtloses CarPlay ein und brachten neue Emoji-Icons in die Palette. Außerdem gab es immer mal wieder Kleinigkeiten zu berichten.

1427216552 Apple veröffentlicht weitere iOS 8.3 Beta

Was die neuste Vorabversion bringt, ist unklar. Festgestellt wurde bislang nur, dass das Beta-Schild für die iCloud-Fotomediathek (erneut) verschwunden ist. Apple betrachtet das im letzten Jahr eingeführte Feature also nun als vollwertig.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazons Oster-Dienstag bringt iPhone 6-Halterung, HUE und Zubehör

luxUnten haben wir eine Handvoll kleinere Fundstücke aus den mittlerweile fast schon inflationären Oster-Angeboten des Online-Kaufhauses Amazon herausgepickt. Für den Dienstagabend hat der Versender die günstige Abgabe der iPhone 6+ Autohalterung Design Mount von Wicked Chili, eine Reduzierung der iPhone-gesteuerten Philips HUE LUX-Lampen und den ermäßigten Versand mehrere iPhone-Accessoires angekündigt. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

News-Ticker: weitere iPhone & iPad Spiele Meldungen vom 24. März (5 News)

Auch am heutigen Dienstag fehlt natürlich nicht unser News-Ticker. Wie immer gibt es hier über den Tag verteilt immer mal wieder interessante Meldungen. Ihr solltet am besten im Laufe des Tages öfter mal hier vorbeischauen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update17:48h | Universal

    “FINAL FANTASY IV” mit iCloud-Unterstützung

    Dank eines neuen Updates könnt ihr nun eure Speicherstände in Quare Enixs RPG FINAL FANTASY IV (AppStore) via iCloud übertragen.
    FINAL FANTASY IV iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update11:21h | Universal

    “Monzo” mit neuer MIR-Raumstation & mehr

    Die Modelbau-App Monzo (AppStore) von Madfinger Games hat ein Update erhalten. Dieses fügt dem Spiel unter anderem die MIR-Raumstation für 5,99€ , eine Fokker Dr.I und einen Stegosaurus. Zudem gibt es einen neuen Experten-Modus und mehr.
    Monzo iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Update08:22h | Universal

    “Tap Heroes” mit großem Update

    Tap Heroes – Idle RPG Action (AppStore) hat ein großes Update erhalten. Unter anderem gibt es neue Upgrades und Grafiken für die Helden und diverse Verbesserungen. Neben der 0,99€ teuren Premium-Version gibt es auch eine Gratis-Version (AppStore) des hier vorgestellten Tap-Adventure.
    Tap Heroes - Idle RPG Action iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:14h | Universal

    Wie auf dem Game Boy: “Tiny Dangerous Dungeons” erscheint nächste Woche

    Mit Tiny Dangerous Dungeons erscheint nächste Woche ein wirklich viel versprechend aussehendes Jump & Run von Adventure Islands. Einen ersten Eindruck liefert dieser Trailer, mehr Infos folgen dann am 2. April zum Release.
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
  • Preview08:10h | Universal

    “Implosion” kommt in Kürze

    Nach sehr langer Wartezeit scheint der Release des Actionspiels Implosion nun bevorzustehen, denn Rayark Games scheint das Spiel bei Apple eingereicht zu haben – dies geht zu mindestens aus diesem veröffentlichten Screenshot hervor.
    Implosion iPhone iPad
    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wirtschaftsanalyst Tim Bajarin: Die Apple Watch wird den Uhren-Markt verändern

Nachdem Apple bereits die Computer-, Telefon- und Musikbranche verändert hat, werde der US-amerikanische Konzern nun auch das Uhren-Gewerbe erschüttern, sagt der auf Technologie spezialisierte Unternehmensberater Tim Bajarin. Bereits in den 1980er Jahren hätte sich die Uhren-Branche grundlegend verändert, da der Markt von billigen Digitaluhren aus Asien überflutet wurde. Edel-Marken wie Rolex und Breitling (http://www.breitling.com/de/) konnten […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-Apps: Update bringt neue Funktionen, Rabatt-Aktion gestartet

Am heutigen Tag macht Garmin gleich auf zwei interessante Neuerungen rund um die hauseigenen Navigon-Apps (App Store Link) aufmerksam. Zum einen wurde den Apps ein großes Update mit neuen Funktionen spendiert und zum anderen gibt es eine Rabatt-Aktion zu Ostern.

Navigon Update 2.10 ist da

Navigon 2.10 bringt euch mehrere neue Funktionen und Verbesserungen. Ab sofort werden euch neben der der aktuellen Geschwindigkeitsbegrenzung werden weitere Verkehrszeichen dargestellt. Überholverbote, Glätte, scharfe Kurven sowie drohende Unfallgefahr kann der Fahrer jetzt schneller erkennen und seine Fahrweise entsprechend anpassen.

navigon210

Erweitert wurde auch die Funktion Traffic Live. Hinweise zu Staus und anderen Verzögerungen stellt die App ab sofort noch übersichtlicher und detaillierter direkt auf dem Navigationsbildschirm dar. Nutzer erkennen so noch besser die Distanz bis zur Verkehrsstörung sowie die erwartete, staubedingte Verzögerung der Fahrtzeit.

Darüberhinaus erhalt die Navigon-App auf dem iPhone einen Schnellzugriff im „Heute-Screen“. Mit nur einem Klick könnt ihr schnell und einfach nach Hause navigieren oder bis zu drei Favoriten hinterlegen. Schon vor dem Start werden euch die erwartete Fahrtzeit und Distanz angezeigt.

Zum Guten Schluss gibt es noch zwei neue In-App-Käufe. Autogas- und Biodiesel Tankstellen sind nun auch für Nutzer von iPhone und iPad erhältlich: Mit dem In-App-Kauf „Alternative Fuel“ können sie sich Tankstellen anzeigen lassen, an denen alternative Kraftstoffe wie etwa Autogas (CNG und LPG) verfügbar sind. Der zweite neue In-App-Kauf nennt sich Mobile Alert Live Premium. Neben den aus der Basis-Version bekannten Informationen über mobile Blitzer gibt diese Premium-Variante zusätzlich in ganz Europa Auskunft darüber, wann der jeweilige mobile Blitzer zuletzt gemeldet wurde und wie viele Nutzer in der Umgebung vor dem Fahrer unterwegs sind.

Rabatt-Aktion zu Ostern

Im Hinblick auf Ostern bietet Garmin die Navigon Apps (App Store Link) sowie einzelne In-App-Käufe zu reduzierten Preisen an. Navigon Europe ist um 25 Prozent reduziert und kostet nur noch 69,99 Euro. Ausgewählte In-App-Käufe erhaltet ihr bis zum 06. April sogar um bis zu 35 Prozent günstiger.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch: Retail-Mitarbeiter sollen Mode-Tipps geben

Apple Watch in Berlin

Für den Verkauf der Apple Watch will Apple die Retail-Mitarbeiter einem Bericht zufolge auch in Mode- und Styling-Fragen schulen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Update für Fotosoftware Capture One Pro

Phase One hat ein Update für die professionelle Fotosoftware Capture One Pro veröffentlicht. Die Version 8.2 wartet unter anderem mit erweiterter Kamera- und Objektiv-Unterstützung auf.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-Apps mit großem Update und reduzierten Preisen zu Ostern

Wer meinem Blog schon länger folgt, der kennt sicherlich meine Vorliebe für die Navi-Apps von Navigon. Bereits Version 1.0 habe ich unmittelbar nach dem Erscheinen installiert und vertraue seitdem auf die Qualität der Apps. Enttäuscht wurde ich dabei noch nie. Insofern ist es mal wieder an der Zeit, auf diese aus meiner Sicht besten Navi-Apps im AppStore hinzuweisen. Anlass sind aber auch das heute ausgegebene Update, sowie eine Rabatt-Aktion zu Ostern. Das Update bringt unter iOS 8 nun ein Widget für das Notification Center mit, welches dort den Schnellzugriff auf die eigene Heimatadresse und bis zu drei Favoriten gestattet. Darüber hinaus zeigt das Widget auch weitere Information wie Entfernungen und voraussichtliche Fahrzeiten an. Zudem findet man innerhalb der App nun neben der Geschwindigkeit auch weitere Verkehrszeichen und Hinweise auf besonders scharfe Kurven, sowie neue optionale In-App Käufe.

Passend zu Ostern hat Navigon zudem nicht nur verschiedene In-App Käufe, sondern auch den Kaufpreis seiner Navi-App reduziert. Somit erhält man aktuell beispielsweise das normalerweise € 99,99 teure Navigon Europe aktuell für nur € 69,99. Die Navigon-Apps setzen mindestens iOS 7 voraus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inklet verwandelt Force Touch Trackpad in Malfläche

Ten One Design hat eine neue Version der Inklet-Erweiterung für OS X veröffentlicht, mit der sich auch das Force Touch Trackpad in eine Malfläche verwandeln lässt. Zwar hat Inklet auch schon zuvor druckabhängiges Zeichnen mit einem Pogo-Stift auf dem MacBook-Trackpad unterstützt, dank Force Touch lässt sich aber jetzt noch viel genauer die Strichstärke durch Druck bestimmen. Für mobiles Zeichne...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WeatherPro auf der Apple Watch: Komplett neues Design

Die Entwickler von WeatherPro arbeiten aktuell an einer Wetter-App für die Apple Watch. Wir dürfen euch erste Screenshots zeigen.

WeatherPro AppleWatch 1 WeatherPro AppleWatch 2 WeatherPro AppleWatch 3 Apple Watch Weather Pro Keynote

Auf der Apple Watch können sich Entwickler endlich wieder richtig austoben. Dass sie sich diese Chance nicht nehmen lassen, zeigen erste Mockups der von iPhone und iPad bekannten Wetter-Applikation Weather Pro, die in unserem Vergleichstest einen sehr guten zweiten Platz belegt hat. Während das auf der Keynote gezeigte Icon von WeatherPro quasi komplett von der iOS-Version übernommen wurde, dürfte sich beim eigentlichen Layout der App für die Apple Watch einiges ändern. Das zumindest zeigen erste Screenshots, auf denen das ungefähre Layout von WeatherPro zu sehen ist. “Ungefähr deshalb, weil es noch alles Mockups sind und das Layout noch nicht zu 100 Prozent final ist”, teilt uns eine Sprecherin der Meteogroup mit.

Das erste Bild zeigt das aktuelle Wetter mit allen wichtigen Werten. Auffällig ist die Kleeblatt-Form mit der grafischen Darstellung der Wetterdaten für Bewölkung, Sonnenschein, Niederschlag und Wind: Die einzelnen Blätter werden je nach Intensität farblich ausgefüllt. Diese Idee dürfte nicht nur uns bekannt vorkommen: Einen sehr ähnlichen Ansatz verfolgt Withings in seiner Fitness-App für das iPhone.

WeatherPro sieht auf der Apple Watch komplett anders aus

Auf dem zweiten Bild seht ihr den Startbildschirm von WeatherPro auf der Apple Watch. Die genaue Funktionsweise der App wurde uns noch nicht mitgeteilt, wir gehen aber davon aus, dass man die Krone der Apple Watch dazu verwenden kann, auf der Wetter-Timeline zu scrollen und sich so die Vorhersage für die nächsten Stunden anzeigen zu lassen.

Ziemlich ähnlich sieht die ganze Sache auf dem dritten Bild aus, hier scheint die Vorhersage-Ansicht passend zur Apple Watch im Ziiffernblatt-Design gehalten zu sein. Möglicherweise lässt sich eine solche Darstellung des Wetters inklusive der aktuellen Uhrzeit auch als sogenanntes Watchface aktivieren.

Uns hat es jedenfalls schwer überrascht, dass diese wohl doch schon sehr weit fortgeschrittene Idee von WeatherPro für die Apple Watch optisch rein gar nichts mit der bekannten Wetter-App für iPhone und iPad zu tun hat. Wie gefallen euch die neuen Ideen?

Der Artikel WeatherPro auf der Apple Watch: Komplett neues Design erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Escape from the Pyramid [VIDEO]

Unsere heutige App des Tages ist der frisch erschienene Platformer Escape from the Pyramid.

Das Universal-Game ist ganz im grafischen Stil der Hieroglyphen gehalten. Ihr übernehmt die Rolle eines Ägypters, der durch die 45 Pyramiden-Level läuft und auf seinem Weg Schätze sammelt: Diamanten und pro Level drei Skarabäen. Je mehr davon Ihr findet, desto mehr Punkte erhaltet Ihr. Die Steuerung funktioniert ganz einfach mit zwei Fingern. Mit einem steuert Ihr, ob Ihr lauft oder noch schneller sprintet und mit dem anderen Finger könnt Ihr springen.

Escape from the Pyramid Screen2

Escape from the Pyramid Screen1

So überwindet Ihr nicht nur Hindernisse, sondern könnt auch zwischen zwei Wänden hin und her springen, um so immer weiter nach oben zu kommen. Oftmals gibt es mehrere Wege, wie Ihr zum Ziel kommt. Jedoch müsst Ihr alle durchlaufen, wenn Ihr die maximalen Punkte erhalten wollt. Zusätzlich zu tödlichen Fallen sind die Pyramiden auch noch mit gefährlichen Gegnern gefüllt. Neben den normalen Level gibt es auch noch drei Boss-Level, die es zu bezwingen gilt. (Autor: Stefan)

Escape from the Pyramid Escape from the Pyramid
Keine Bewertungen
1,99 € (uni, 191 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mobile Project Manager

MobilePM ist das Projektmanagement-Tool, das Sie als Projektleiter und –mitarbeiter bei der Durchführung ihrer tagtäglichen Projektarbeit optimal unterstützt und Ihnen ab sofort viel Zeit spart. Es bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten, wie z.B. das Erstellen einer Projekt- und Aufgabenstruktur, Festlegung von Zuständigkeiten im Team, Arbeitszeiterfassung, Statuts-Tracking sowie ein entsprechendes Berichtswesen mit einer Export-Funktion um nur einige Beispiele zu nennen. 

MobilePM verfügt über eine einfach zu bedienenden Oberfläche und nutzt die Mobilität der Anwender aus. So können Sie nach der Erledigung wichtiger Projektarbeiten jederzeit und an jedem Ort das jeweilige Ergebnis sowie die dafür erbrachten Zeitaufwände schnell und bequem dokumentieren. 

Alle erfassten Zeitaufwände für die durchgeführten Aufgaben werden automatisch sowohl für die einzelnen Projektmitarbeiter zum Arbeitszeitnachweis als auch für die Projektverantwortlichen zur Projektfortschrittssteuerung verwendet. Die mit nur wenigen Klicks zu erstellenden Stundenzettel können in verschieden Formaten ausgedruckt und dem Auftraggeber direkt zur Unterschrift vorgelegt werden. Falls erforderlich, kann jederzeit komfortabel eine entsprechende Rechnung mit zugehörigen Leistungsnachweisen erstellt werden.

MobilePM ist sowohl für die effektive Anwendung im anspruchsvollen professionellen Arbeitsumfeld (z.B. Projektleitung mit mehreren Mitarbeitern) als auch für das Management einfacherer Aufgabenstellungen im Alltag ausgelegt. Als Basis für die Managementmethodik dienen hierbei der in der Fachwelt etablierte „Open Unified Process“ (OpenUP), der angelehnt ist an den IBM™ „Rational Unified Process“ (RUP), und die Leistungswertanalyse (EVA).

Genereller Funktionsumfang:

1) Projekt-Management
- Erstellen, Bearbeiten und Archivierung eines Projektstrukturplans (WBS)
- Spezifizieren von Aufgaben mit zu erwartenden Arbeitsergebnissen und geplanten Zeitaufwänden
- Zuweisung einzelner Aufgaben an Mitarbeiter unter Vorgabe eines zeitlichen Budgets
- Erfassung von Arbeitszeiten für einzelne Aufgaben
- Darstellung verbuchter Arbeitszeiten in unterschiedlichen Sichten
- Anzeige möglicher Projektschwachstellen
- Überplanung verfügbarer Ressourcen
- Mögliche Verspätung bei der Fertigstellung geplanter Aufgaben
- Auswertung der Projektfortschritte anhand einer Leistungswertanalyse
- Synchronisation des Projektfortschritts bzw. von Projektänderungen zwischen den Teammitgliedern
- Schutz vor ungewollten Änderungen an Projektdaten durch individuelle Passwortvergabe

2) Überblick über aktuelle Aufgaben
- Darstellung laufender bzw. anstehender Aufgaben in unterschiedlichen Sichten
- Überblick über bereits geleistete Zeitaufwände für einzelne Aufgaben
- Erstellen und Bearbeiten persönlicher individueller Aufgaben ohne Projektbezug

3) Resources-Verwaltung
- Verwaltung der Projektmitarbeiter und deren Kontaktdaten (Übernahme aus dem Adressbuch) inkl. Bankverbindung für die Rechnungsstellung
- Urlaubs- und Einsatzplanung sowie deren Synchronisation mit dem Kalender 
- Übersicht der persönlichen Auslastung in der Vergangenheit und im aktuellen Zeitraum

4) Vertragsverwaltung
- Erfassung und Verwaltung von Verträgen
- Erfassung und Verwaltung der angebotenen Dienstleistungen
- Zuordnung der Mitarbeiter zu den angebotenen Dienstleitungen
- Erstellung von Rechnungen auf Basis der geleisteten Stunden/Tage
- Ausweis des Budgetverbrauchs sowie der abgeschlossen bzw. noch offenen Rechnungen

5) Fragebögen für die Projekt-Bewertung
- Erstellung von Fragebögen mit Gewichtung einzelner Fragen
- Unterstützung von vier Arten: 
- Project Health-Check
- Customer Satisfaction Survey
- Performance Survey
- Delivery Survey

6) Dokumentenverwaltung
- Ablage beliebiger Dokumente (gängiger Datenformate) aus dem Internet oder aus email-Anhängen in individuellen Ordnerstrukturen
- Lese-Zugriff auf alle vorhandenen Dokumente
- Zuordnung von Dokumenten zu Objekten, z.B. Projektplan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

3D-Visualisierung der Apple Wach an eurem Handgelenk

realWenn ihr euch die Apple Watch kurz vor dem Verkaufsstart noch mal am eigenen Handgelenk anschauen wollt, die Reise bis zum nächsten Apple Store aber zu viel Zeit in Anspruch nehmen würde, dann schaut euch dieses VR-Projekt der Webseite Le Soir an. Die Belgier haben eine Virtual ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Weitere Kanäle für Apple TV

Weitere Kanäle für Apple TV

Apple hat die TV-Box am Dienstag um drei neue Angebote ergänzt – dazu gehören auch die populären Vorträge der Konferenz TED.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

BEST OF 2015: Prädikat für TheAppGuys und Deutsche R+S Dienstleistungen

Pressemitteilung Zum zweiten Jahr in Folge können sich die Mobile-Spezialisten von TheAppGuys über eine Auszeichnung beim Innovationspreis-IT freuen. Mit der App ‚Papierlose Gebäudere...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Virtual Reality: Apple Watch auf dem Handgelenk anzeigen

Bis zum offiziellen Verkaufsstart der Apple Watch dauert es noch eine Weile. Dank eines kleines Tricks kann man allerdings schon jetzt auf den Geschmack der heiß erwarteten Armbanduhr kommen. Zumindest teilweise.

Ermöglicht wird das Ganze durch Virtual Reality. Mithilfe eines QR-Scanners könnt ihr so das 42mm-Modell der Apple Watch auf eurem Arm abbilden.

Anleitung:

  1. Dieses PDF-Dokument herunterladen.
  2. Das Schema der Apple Watch ausdrucken und ausschneiden.
  3. Diesen QR-Scanner herunterladen.
  4. Das ausgeschnittene Schema auf dem Handgelenk platzieren.
  5. Die QR-App öffnen und auf das Handgelenk richten.

Fertig, schon seht ihr das 3D-Abbild einer Apple Watch an eurem Arm.

[Quelle: igen.fr]

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple patentiert Kamera mit 3 Lichtsensoren

Jahr für Jahr meldet Apple etliche Patente an. Nicht jede Anmeldung landet allerdings in einem Apple Produkt. Inwiefern Apple das jüngste Patent nutzt, um dieses in einem Produkt zu integrieren, bleibt abzuwarten. Ziel des Patents ist es, das Kamerasystem des iPhones zu verbessern.

apple_patent_3_sensor_cam1

Apple Patent: 3-Sensoren Kamerasystem mit Lichtbrechung

Das US Patent- und Markenamt hat Apple das Patent „Digital camera with light splitter“ mit der Nummer 9,988,564 zugesprochen. Mit dem Patent beschreibt Apple ein iPhone-Kamerasystem, bei dem das Konzern ein Linsensystem nutzt, um das einfallende Licht in drei Farben aufzusplitten. Die drei Farben werden anschließend auf unterschiedliche Lichtsensoren gelenkt.

Prismen teilen das Licht in die Farben Rot, Grün und Blau. Diese Technologie kommt derzeit bei Camcordern der Prosumer-Klasse zum Einsatz. Ganz neu ist die Technik somit nicht, Apple beschreibt jedoch die Umsetzung in einem kleinen tragbaren Gerät. Mit der Neuerung will Apple bessere Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen sowie schärfe Bilder bei gleicher Pixelanzahl ermöglichen.

apple_patent_3_sensor_cam2

Wie eingangs erwähnt, ist es unklar, inwiefern dieses Patent in einer zukünftigen iPhone Generation landet. Auch wenn Apple die Pixelzahl der iPhone-Kamera in den letzten Jahren nicht hochgeschraubt hat, hat der Konzern immer wieder neue Möglichkeiten gefunden, das Kamerasystem zu verbessern. Das hier genannte Patent ist die Erweiterung eines früheren von Apple eingereichten Patents, welches sich in erster Linie mit Bildstabilisierung beschäftigt. Als Erfinder nennt Apple Steven Webster und Ning Y. Chan.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Kanäle für Set-top-Box Apple TV

Apple hat die Set-top-Box Apple TV um drei Kanäle erweitert. Neu hinzugekommen sind TED Talks (Vortragskanal), Tastemade (Community rund ums Essen mit Rezepten aus aller Welt) und Young Hollywood (News zu Stars und Sternchen aus der Entertainment-Branche).

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit: Alle Infos nun auch auf der deutschen Apple-Seite

Vor etwas mehr als 14 Tagen stellte Apple im Rahmen seines Frühlingsevents überraschend ein Open-Source-Projekt vor, das medizinischen Forschungseinrichtungen bei der Datenerhbenung helfen soll. ResearchKit wird, neben HomeKit und HealthKit, ein weiterer Bestandteil von Apples iOS. "Jetzt kann jeder dabei mithelfen, die medizinische Forschung weiterzubringen", so Apple auf seiner deutschen Seite.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram hat mit Layout eine eigene App für Fotocollagen entwickelt

Da es auf Instagram nicht möglich ist, mehrere Bilder in einem einzelnen Beitrag zu veröffentlichen, war man bisher auf Apps wie PicFrame und Pixelmator angewiesen. Nun veröffentlicht Instagram eine eigene App fürs iPhone, mit der man schnell und problemlos Fotocollagen erstellen kann, um diese in den sozialen Netzwerken hochzuladen. Layout wurde exklusiv für das iPhone […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Vier Monate mit unsere neuen Mutter – Sen.se

Die Zeit rast an uns vorbei, umso älter ich werde umso schneller scheint es zu gehen. Seit unsere beiden Mädels bei uns sind, scheint sich die Geschwindigkeit nochmals verdoppelt zu haben.
Eigentlich wollte ich nach zwei Monaten schon ein erstes Fazit ziehen, doch die Zeit und meine Energie meinte es nicht gut mit mir.

Vier Monate mit unsere neuen Mutter – Sen.se

Somit auch unsere Test Zeit mit unserer neuen Mutter von Sen.se. Wie schon beim ersten Artikel erwähnt, wurde uns das Paket freundlicherweise von Brack.ch zur verfügung gestellt.
Nach dem ersten Artikel hier im Blog konntet ihr auf dem GadgetPlaza Blog einen Ausführlichen Testbericht zum Trakingsystem nachlesen. Auch habe ich im #GeekTalk Podcast habe ich unser Experiment schon einmal angesprochen.

Wenn es nach dem Hersteller geht, ist die Mutter und die Cookies nur der Anfang. Ihr Ziel ist es, wenn ich sie richtig verstanden habe, dass die Tacking-Elemente über kurz oder lang gleich in die entsprechenden Maschinen eingebaut werden. Sei das in eine Zahnbürste, ein Kühlschrank oder auch in die Kaffeemaschine. Dies macht natürlich sinn, wird aber sicherlich noch die eine oder andere Zeiteinheit dauern.

Vier Monate mit unsere neuen Mutter - Sen.se

Möglichkeiten

Bis dahin ist das ganze so aufgebaut dass ihr für das Tracking einen sogenannten Cookie benötigt. Dies ist nötig für all die ganzen Messeinheiten fest zu legen. Aktuell könnt ihr folgende Dinge Messen:

  • Schrittzähler
  • Temperatur erfassen
  • Türe-/Fenster-Kontrolle
  • Medikamente Erinnerungen
  • Zähneputzen-Contests
  • Anwesenheit
  • Spielzeug aufpeppen
  • Diebstahlschutz
  • Kaffee-Kapsel-Kontrolle

Punkte wie z.B.:

  • Gefrierschrank
  • Getränke
  • Pflanzen

Stehen seit wir die Mother bei uns haben unter den «Soon» Punkten. Hier darf man gespannt abwarten wie lange es geht bis die neuen Funktionen freigeschalten werden.

Wie immer wenn ein neues Gadget uns vom Postboten überreicht wird, geht die Vorfreude los. Die Pakete pack ich meist mit meinen beiden Mädels zusammen aus, genauso hier geschehen.
Das freundlich «Gesicht» von der Mutter vermochte meinen beiden kleinen gleich ein lächeln ins Gesicht zaubern. Auch als sie hörten, dass sie jetzt endlich auch einen Fitness-Tracker ihr eigenen nennen dürfen. Haben sie doch vielfach am Abend dem Papa geholfen die aktuelle Zahl vom jeweiligen Gadget abzulesen und haben gleichzeitig nachgefragt ob ich mich wieder verbessern konnte.

Vier Monate mit unsere neuen Mutter - Sen.se

Unser erstes Problem waren die Kleider der kleinen. Denn die meisten von denen, die sie täglich nutzten, hatten keine Taschen um das kleine Cookie zu platzieren. Das war auch der Grund warum sie ihren Cookie nicht ganz so regelmässig getragen haben. Stolz bin ich natürlich auf unsere beiden Mädels, dass sie bis jetzt – Holz anfassen – noch nicht ihren Cookie verloren haben. Sie geben beide extrem gut acht und schauen zu ihm.

Natürlich hat bei ihnen wie auch bei mir das täglich mehrfach auf die Ergebnisse schauen nachgelassen. Dieses Phänomen durfte ich bis jetzt bei einem jeden Tracking-System feststellen, was aber auch nicht schlimm ist. Will man doch zu beginn ganz genau schauen ob die ganzen Werte auch stimmen und/oder wie sich das eine oder andere auswirkt auf das Endergebnis. Doch immer wieder kommt die Frage: Papa, wer hatte heute am meisten Schritte?

Spannend waren auch die ganzen Zähne-Putz-Wettbewerbe welche wir Familienintern abgehalten haben. Dieser hat aktuell stark nachgelassen, der Grund warum, könnt ihr bald auf dem Projekt-Hausbau-Blog nachlesen.

Für die Montage der einzelnen Cookies findet ihr in der Packung alles nötige. Sei es eine Silikon Hülle für das anbringen an einem Gurt, oder die kleinen doppelseitigen Kleber um den Cookie z.B. an der Türe zu befestigen. Auch findet ihr gleich schon einmal einen ersten Satz an Batterien dabei.

Das Dashboard

Aber kommen wir mal zu der Auswertung. Hierfür hat ihr verschiedene Möglichkeiten diese anzusteuern.
Ihr findet auf Android genauso wie für iOS jeweils eine Tablet wie auch Smartphone App. Zusätzlich könnt ihr, wenn ihr am Computer sitzt das ganze auch via Browser ansteuern. Dieser Umstand ist, sofern man die Android Tablet Version grosszügig ignoriert schon mal sehr positiv. So könnt ihr auch mal im Büro einfach ohne das Tablet/Smartphone hervorzukramen auf euer System zugreifen.

Mother Sen.se - Das Dashboard

Die Übersichtsseite (Bild gleich hier oben dran) ist zu Beginn gewöhnungsbedürftig. Im oberen Bereich findet ihr die zuletzt synchronisierten Cookies etwas grösser dargestellt. Unten dran alle nochmals in kompakter und übersichtlicher dargestellt. Hier würde ich mir wünschen, dass ich die Größe der «Kacheln» und deren Position selber wählen könnte. So hätte ich immer gleich das im Blickfeld was mir persönlich wichtig ist.
Die Menüführung ist in Englisch gehalten, alternativ könnt ihr Französisch auswählen. Hier würde ich mir, auch wenn das Englisch ein einfaches ist, eine deutsche Lokalisierung wünschen. Dies würde den einen oder anderen nicht ganz so simpel gestalteten Workflow sicherlich vereinfachen.

Grundsätzlich wird in drei Teilbereiche unterteilt:

  • Das Senseboard
  • Things
  • More

Beim Senseboard findet ihr die oben eingeblendete und beschriebene «Startseite».

Unter «Things» findet ihr die einzelnen Cookies, die Mutter und auch die installierten Apps auf all euren Devices wieder. Bei den Cookies und der Mutter könnt ihr Detail Infos einblenden. Zum einen seht ihr welche Apps auf den Cookies aktiviert ist und könnt neben der Farbwahl im Dashboard den Namen des selbigen ändern. Auch seht ihr darin gleich, ob ein neues Update für das jeweilige Cookie verfügbar ist. Dieses installiert ihr ganz einfach mit ein paar Klicks direkt daraus und bekommt im Anschluss eine eMail zugestellt wenn es geklappt hat und/oder nicht.

Beim Menüpunkt «More» findet ihr die einzelnen Apps. Einmal angeklickt findet ihr die ganzen Details zu der jeweiligen App. Dies unterteilt in die folgenden Punkte:

  • Features
  • Montage
  • Tipps
  • Limitierungen

Von der Detail Ansicht aus könnt ihr die aufgerufene App gleich für den für euch passenden Cookie installieren.

Lieferumfang

  • Sen.Se Mother
  • 4 x Cookies
  • Kurz Bedienungsanleitung

Technische Details

  • Grösse Mutter: 160 x 90 mm
  • Grösse Cookie: 57 x 23 x 4 mm
  • Gewicht Mutter: 450 g
  • Gewicht Cookie: 3 g
  • Farbe: weiss
  • Cookie-Speicher: bis zu 10 Tagen
  • Akku: über Batterie welche bis zu einem Jahr halten soll laut Hersteller
  • Maximale Cookies: Insgesamt nimmt es die Mutter mit bis zu 24 Cookies auf

Kaufen

Zu kaufen gibt es die Sen.se Mother direkt bei Brack.ch – direkter Kauf Link.

Fazit

Wie ihr sehen könnt, das Sen.se mit seiner Mutter ist sehr umfänglich, ihr könnt die verschiedensten Daten erfassen und sie euch im Dashboard detailliert anzeigen lassen. Bei einigen Punkten gibt es noch Luft nach oben, begonnen bei der Menüführung welche es aktuell leider nur Englisch und Französisch gibt. Dazu kommt die Android Tablet App welche deutlich eine Aufmöbelung gebrauchen könnte, hier als gutes Beispiel, ist wie so oft die iPad Version. Schade eigentlich da ich doch dachte, endlich ein Aufgabengebiet für mein LG G Pad gefunden zu haben.
Auch würden wir uns freuen, wenn die ganzen schon ge-leakten neuen Funktionen bald Einzug halten werden.

Sehr positiv zu erwähnen ist für jeden, der mit den Cookies die Lauf-Aktivität messen möchte die Tatsache, dass das kleine Gadget durch eine kleine, flache Knopfbatterie gefüttert wird. Dadurch müsst ihr nicht wie bei anderen, ähnlichen Produkten alle paar Tage/1-2 Wochen diese neu aufladen. Laut Hersteller sollen die Cookies damit bis zu 12 Monaten ruhe haben, hier bin ich natürlich gespannt. Aktuell nach vier Monaten zeigt die Batterieanzeigen noch immer etwas über 95% Leistung an. Als zweites Positives ist zu erwähnen, dass das Cookie extrem dünn ist und somit z.B. in der Hosentasche kaum auffällt.

Meinen ersten Cookie habe ich in der Hosentasche leider «Kaputt» gemacht. Ich trage ihn in der gleichen Tasche wie das Haupt Smartphone (aktuell ein iPhone 5S). Mit der Zeit hat sich mehrfach der Deckel abgeschoben, einmal hat es die feine Plastik-Verankerung des Deckels abgebrochen. Seit dem Zeitpunkt konnte ich es nicht mehr als Schritt-Zähler einsetzen denn der Deckel drückt die Batterie nicht mehr richtig in die Halterung und somit hat das Cookie einen stationären Einsatz an einer Türe erhalten wo es dank dem ruhigen Einsatzgebiet seinen Job wieder gut verrichten kann. In der Hosentasche sollte man wohl die beigelegte Silikonhülle nutzen, was aber dann wieder etwas mehr aufträgt.
Positiv muss ich aber auch erwähnen, dass mein Schlaf-Tracking-Cookie zweimal einen Waschgang überlebt hat und immer noch ohne Probleme Funktioniert. Dies ist nirgends offiziell vermerkt, ich würde wenn ich euch wäre, das Glück an der Stelle nicht herausfordern.

Vier Monate mit unsere neuen Mutter - Sen.se

Alles in allem ist das Sen.se ein interessantes Tracking System um eure Umgebung im eigenen Heim zu überwachen. Jede gemessene Funktion lässt sich auch detailliert ausgeben. Die Resultate könnt ihr nicht nur auf Abruf in der App auffinden, ihr könnt euch auch pro aktiv informieren lassen. Sei dies über eine «Push Meldung» auf euer Smartphone/Tablet, einer eMail oder gegen eine Gebühr auch via SMS oder einem Telefonanruf (die letzten beiden Optionen funktionieren aktuell nur in den Staaten).
Bei einzelnen Apps wie z.B. den Schritten könnt ihr euch noch zusätzlich einen Wochen Report per eMail zusenden lassen. Die eben genannten Notification sind nicht exklusiv, ihr könnt mehrere der genannten Punkte parallel auswählen und seid somit überall informiert wo ihr diese haben möchtet.

Spannend für Eltern ist hier sicherlich auch die Anwesenheitskontrolle. Vor allem wenn beide Elternteile Berufstätig sind und sie es sich nicht so einrichten können, dass permanent ein Elternteil zu Hause ist. Mit den Apps könnt ihr die Cookies eurer kleinen so konfigurieren, dass sobald sie zu Hause sind ihr eine Notification erhaltet. Anschliessend könnt ihr (sofern das eure IP-Kamera nicht von Haus aus kann) diese kurz starten und schauen ob alles in Ordnung ist.

Aktuell ist das ganze sicherlich noch ein nicht ganz günstiges Spielzeug, obwohl man dies auch wieder relativieren muss. Wenn ihr die Cookies mit der Fitness-Traking Funktion nutzt kommt ihr mit den Cookies deutlich günstiger Weg als wenn ihr euch eines der üblichen Verdächtigen kauft. Für Sensoren an Medikamenten, Türen etc. muss man selber entschiednen ob ein solches System das richtige ist, hängt natürlich immer von dem ab was ihr machen möchtet.
Zu hoffen ist, dass für die Zukunft generell bei solchen Trekkings-Systemen und Hausautomations-anlagen ein gemeinsamer Standard gefunden wird, damit die Systeme auch untereinander Plattform- und Hersteller-Unabhängig kommunizieren können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mal-Software Inklet unterstützt Force Touch Trackpad

Mal-Software Inklet unterstützt Force Touch Trackpad

Als wohl erstes Mac-Programm eines Dritt-Herstellers nutzt Inklet in Version 1.6 die Druckempfindlichkeit von Apples neuem Trackpad.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inklet für OS X: Force-Touch-Trackpad als druckempfindliches Zeichenbrett

Inklet mit Force Touch Trackpad unter OS X

Ten One Design, der Hersteller der Pogo-Stylus, hat sein Inklet-Plugin für Mac OS X aktualisiert. Es unterstützt nun Apples neue Force Touch Trackpads und erlaubt laut Hersteller das druckempfindliche Zeichnen per Stylus oder Finger in Anwendungen wie Photoshop, Illustrator und Co. Ab sofort bietet Ten One Design sein Plugin Inklet für Mac in einer aktualisierten Version an. Die Software unterstützt Apples neues Force Touch Trackpad, das bereits im neuen MacBook und im 13 Zoll MacBook Pro Retina zum Einsatz kommt. Inklet erlaubt das Emulieren eines Zeichentablets und mithilfe der neuen Trackpads nun mit Drucksensitivität. Inklet ist laut Ten One Design (...). Weiterlesen!

The post Inklet für OS X: Force-Touch-Trackpad als druckempfindliches Zeichenbrett appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Set-Top-Boxen: Apple TV mit neuen Kanälen – Fire TV erlaubt externen USB-Speicher

fire-tv-700Apple hat das Inhaltsangebot auf der Set-Top-Box Apple TV mit TED, Tastemade und Young Hollywood um drei neue, englischsprachige Kanäle erweitert. TED bringt die auf auf TED.com veröffentlichten Vortragsvideos auf den TV-Bildschirm. Tastemade bietet zahlreiche Rezeptvideos und visuelle Reiseberichte an, bei denen Essen und Trinken eine zentrale Rolle spielen. Young Hollywood  ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wozniak: Apple Car ist genau der richtige Schritt für das Unternehmen

Steve Wozniak, Mitgründer von Apple und das Gehirn hinter den ersten Produkten des Unternehmens, glaubt, dass Apple mit seinem Einstieg in den Elektroauto-Markt genau den richtigen Schritt macht. Derzeit entwickeln viele Unternehmen neue Elektroautos und Systeme, die das Auto unabhängig vom Fahrer steuern können. Wozniak zufolge sind dies sichere Anzeichen, dass dieser Markt in den nächsten Jahren riesig werden könnte.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

#MacBook Wallpaper für iPhone, iPad und Mac

MacBook wp-content/uploads/2014/05/Wallpaper-Pack-200x200.jpg # Wallpaper Pack

Diese Woche haben wir fünf stylische #MacBook Wallpaper für euer iPhone, iPad und Desktop.

Die Wallpaper sind für das iPhone, das iPad sowie den Mac angepasst. Dateien für letzteres findet ihr im Apfellike Wallpaper Fotostream. Dort gibt es auch zusätzliche, selbstverständlich kostenlose Motive.

Apfellike Wallpaper Fotostream

Wenn ihr eine Push-Mitteilung und alle neuen Wallpaper vorab und kostenlos auf euer Gerät erhalten wollt, schreibt einen Kommentar, wir nehmen euch anschließend in den Wallpaper Fotostream auf. Natürlich könnt ihr euch auch #Themen für die nächsten Ausgaben wünschen oder sogar eigene Schnappschüsse und Photoshop-Kreationen bei uns via Facebook, Twitter oder Mail einreichen.

[via]

The post #MacBook Wallpaper für iPhone, iPad und Mac appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV: Drei neue Kanäle – so versteckt Ihr Mist

Apple hat Apple TV mit einem Silent Update um drei neue Kanäle in Deutschland erweitert.

Für uns ist nichts Brauchbares dabei, unnötiger Mist – aber für Euch sind die Channels vielleicht interessant: TED Talks liefert Vorträge von Experten aus allen Bereichen in englischer Sprache, Young Hollywood erweitert Apple TV um einen Gossip-Newskanal zu jungen Hollywood-Stars, aus denen mal was werden könnte (oder auch nicht). Auch Mode und Lifestyle sind dort Themen. Und Tastemade bietet – ebenfalls auf Englisch – Koch-Ideen an.

Ungenutzte Kanäle im Menü ausblenden

Auf dem Startbildschirm Auswahl-Button länger gedrückt halten, danach beginnen die Icons auf dem Bildschirm zu zappeln. Jetzt Wiedergabe/Pause-Taste auf der Fernbedienung drücken. Dann wird ein Menü aufgerufen. Dort kann das Icon eines ungenutzten Kanals ausgeblendet werden.

Kanal später wieder einblenden

Wollt Ihr einen Kanal später dann doch mal wieder einblenden, aktiviert Ihr den Channel einfach wieder über die Einstellungen des Apple TV.

Apple TV Ansicht

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Game-Rabatte, die sich heute lohnen (24.3.)

Heute ist Dienstag, der 24. März. Wir haben wir für Euch wieder interessante Game-Rabatte entdeckt, die sich wirklich lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die im Tagesverlauf immer wieder aktualisiert werden:

Bike Baron Bike Baron
(2608)
1,99 € 0,99 € (uni, 52 MB)
Quest of Dungeons Quest of Dungeons
(7)
1,99 € 0,99 € (uni, 30 MB)

RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle RGB Express - Das Mini-Lastwagenpuzzle
(1691)
2,99 € 1,99 € (uni, 22 MB)

Little Frights Little Frights
Keine Bewertungen
0,99 € Gratis (uni, 40 MB)

Snake Mini-X Snake Mini-X
(6)
0,99 € Gratis (uni, 6.1 MB)

Shin Megami Tensei (ENG) Shin Megami Tensei (ENG)
(6)
7,99 € 3,99 € (iPhone, 25 MB)

Age of Barbarians Age of Barbarians
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPhone, 81 MB)

Age of Barbarians HD Age of Barbarians HD
(5)
1,99 € 0,99 € (iPad, 71 MB)

aerofly FS aerofly FS
(884)
3,99 € 1,99 € (uni, 1632 MB)

Aerofly 2 Flugsimulator Aerofly 2 Flugsimulator
(129)
4,99 € 2,99 € (uni, 1519 MB)

Osmos Osmos
(1549)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 18 MB)

Osmos for iPad Osmos for iPad
(3900)
4,99 € 0,99 € (iPad, 20 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pay Aufkleber, Tracking Patente, Carplay-Firmware und iCracked

wasserZum Signalisieren der Apple Pay-Zahlungsannahme können sich Einzelhändler, die über Apple Pay-kompatible Terminals verfügen, jetzt ein Marketing-Paket aus Cupertino ordern. Das kostenlose Set – die maximale Abgabemenge ist auf fünf Stück begrenzt – beinhaltet zwei Fenster- und zwei Kassen-Aufkleber sowie ein Werkzeug zur blasenfreien Befestigung. ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

High-End Dock im Test – HiRise Deluxe – Apfelcheck

Apfelcheck HiRise Deluxe

In der neuen Folge Apfelcheck präsentieren wir euch ein High-End Dock für iPad und iPhone. Das Hirnes Deluxe von Twelve South hilft den Schreibtisch organisiert zu halten und macht sich sehr hübsch neben dem Apple Keyboard oder einem Wireless Trackpad. Alles weitere im Video.

The post High-End Dock im Test – HiRise Deluxe – Apfelcheck appeared first on Apfellike | Apple Blog.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter testet automatische Videowiedergabe in iOS-App

Twitter

Videos starten auf Twitter künftig von selbst, sobald sie in das Blickfeld des Nutzers geraten – das soziale Netzwerk hat mit einem Testlauf der "Autoplay"-Funktion in der iPhone- und iPad-App begonnen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für iOS: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.3.)

Am heutigen Dienstag, 24. März, sortieren wir für Euch wie gewohnt die iOS Top-Rabatte, die sich heute lohnen.

Wir listen in der Übersicht nur die besten Deals. Viel Spaß beim Downloaden unserer Empfehlungen, die wir im Tagesverlauf regelmäßig aktualisieren.

Produktivität

WBS - Project work breakdown structure management WBS - Project work breakdown structure management
Keine Bewertungen
6,99 € Gratis (iPad, 45 MB)

OrgChart - Organization Chart OrgChart - Organization Chart
Keine Bewertungen
2,99 € 0,99 € (iPad, 43 MB)

NAVIGON Europe NAVIGON Europe
(14716)
99,99 € 69,99 € (uni, 71 MB)

Busy - Stop Procrastinating, Get Busy. Busy - Stop Procrastinating, Get Busy.
Keine Bewertungen
5,99 € Gratis (iPhone, 3.5 MB)

Week Calendar Week Calendar
(4060)
1,99 € Gratis (iPhone, 20 MB)

DOOO DOOO
(332)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 17 MB)

Inspire Pro — Paint, Draw & Sketch Inspire Pro — Paint, Draw & Sketch
(141)
9,99 € 5,99 € (iPad, 225 MB)

SkySafari 4 SkySafari 4
(12)
2,99 € Gratis (uni, 93 MB)

GPS to SMS GPS to SMS
(45)
1,99 € 0,99 € (iPhone, 0.5 MB)

-> Deutsch, Französisch, ... Lingvo Dictionary Pack: Englisch <-> Deutsch, Französisch, ...
Keine Bewertungen
19,99 € 1,99 € (uni, 672 MB)

Musik

Oscilab Oscilab
(14)
9,99 € 4,99 € (iPad, 122 MB)

Tala Keeper Tala Keeper
Keine Bewertungen
14,99 € 4,99 € (uni, 1.3 MB)

NanoStudio NanoStudio
(304)
13,99 € 6,99 € (uni, 70 MB)

Foto/Video

Pickle - Smart Clipper (WEB IMAGE, GIF & SCREENSHOT) Pickle - Smart Clipper (WEB IMAGE, GIF & SCREENSHOT)
(10)
2,99 € 0,99 € (iPhone, 13 MB)

Phoenix Pro Photo Editor Phoenix Pro Photo Editor
Keine Bewertungen
4,99 € 0,99 € (iPhone, 35 MB)

Inspire Pro — Paint, Draw & Sketch Inspire Pro — Paint, Draw & Sketch
(141)
9,99 € 5,99 € (iPad, 225 MB)

FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers. FDesign - Design Your Own Photo Effects With Layers.
Keine Bewertungen
1,99 € Gratis (uni, 27 MB)

ProCamera 8 ProCamera 8
(485)
4,99 € 3,99 € (iPhone, 42 MB)

Kinder

Toca Doctor HD Toca Doctor HD
(56)
2,99 € Gratis (iPad, 13 MB)

Toca Tea Party Toca Tea Party
(23)
2,99 € 0,99 € (iPad, 30 MB)

Mein Flughafen Wunderwimmelbuch Mein Flughafen Wunderwimmelbuch
(50)
3,99 € 2,99 € (uni, 300 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Für Mac: Die Top-Rabatte, die sich heute lohnen (24.3.)

Mac-User versorgen wir auch am heutigen Dienstag, 24. März, natürlich wieder mit den Top-Rabatten, die sich heute lohnen.

In unserer Übersicht findet Ihr die besten Schnäppchen. Die Liste wird im Tagesverlauf wie gewohnt regelmäßig von uns aktualisiert.

Spiele

Spec Ops: The Line
(19)
29,99 € 4,99 € (7348 MB)

Cargo Commander Cargo Commander
(5)
4,99 € 0,99 € (83 MB)

Velvet Assassin Velvet Assassin
(31)
4,99 € 0,99 € (3904 MB)

Batman Arkham Asylum Batman Arkham Asylum
(92)
19,99 € 4,99 € (8786 MB)

aerofly RC 7 - R/C Flugsimulator aerofly RC 7 - R/C Flugsimulator
(32)
44,99 € 39,99 € (9571 MB)

Total War: SHOGUN 2 Collection
(16)
49,99 € 24,99 € (17770 MB)

Reckless Racing Reckless Racing
(8)
3,99 € 0,99 € (195 MB)

Produktivität

Tutor for OS X Yosemite Tutor for OS X Yosemite
Keine Bewertungen
9,99 € 4,99 € (851 MB)

SoundMate SoundMate
(13)
4,99 € Gratis (1.5 MB)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Gelungener Dungeon Crawler “Dungeon Hero RPG” neu als Gratis-Download im AppStore

Gelungener Dungeon Crawler “Dungeon Hero RPG” neu als Gratis-Download im AppStore

Wer Lust auf einen neuen Dungeon Crawler hat, der sollte sich Dungeon Hero RPG (AppStore) herunterladen. Die Universal-App ist heute im AppStore erschienen, ein klassischer Genrevertreter im Retro-3D-Look und kann kostenlos aus dem AppStore geladen werden.

Dann geht es los in den düsteren Kerker. 3 Helden (Ritter, Magier, Druidin) können am Anfang mit zehn geschenkten Diamanten freigeschaltet werden. Die Klunker für die weiteren Helden (13 insgesamt) gilt es dann zu erspielen oder im In-Game-Shop zu erwerben.
Dungeon Hero RPG iOS
In Ego-Perspektive manövriert ihr euch mit sechs Richtungspfeilen unten links in der Ecke schrittweise durch die düsteren Gewölbe, in denen immer und immer wieder die “schrecklichsten” Monster auf euch warten. Per Taps auf den Bildschirm bekämpft ihr diese mit euren Fäusten oder mit eingesammelten Waffen.
Dungeon Hero RPG iOS
Denn Gegenstände gibt es in den düsteren Räumen viele zu entdecken. Von neuen Waffen (Schwerter, Äxte, Armbrust und vieles mehr) über Lebenstränke und neue Ausrüstungsgegenstände bis zu Upgrade-Tränken gibt es so einiges zu finden – und natürlich einzusammeln und einzusetzen.

Ok, zugegeben, der Name Dungeon Hero RPG (AppStore) ist nicht besonders kreativ. Doch dahinter versteckt sich aber ein gelungener Dungeon Crawler, den ihr komplett kostenlos laden und spielen könnt. Per IAP können freiwillig weitere Charaktere, Wiederbelebungen sowie tierische Begleiter freigeschaltet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues Jump’n’Run Mr Jump: 5 Millionen Downloads in wenigen Tagen

Lob auf allen Seiten für das neue Jump’n’Run- bzw. Platformer-Game Mr Jump.

Mr Jump 1 Mr Jump 2 Mr Jump 3 Mr Jump 4

Nicht nur bei uns wurde das kleine Spielchen vor kurzem als „App des Tages“ deklariert, auch Apple bewirbt die kostenlose App Mr Jump (App Store-Link) momentan in den Kategorien „Unser Tipp“ und „Die besten neuen Spiele“. Die Rezensenten im App Store vergeben bei über 400 Bewertungen ebenfalls im Durchschnitt 4,5 von 5 maximalen Sternen – es muss also etwas dran sein am knapp 25 MB großen Casual Game, das zudem iOS 7.0 oder neuer auf dem zu installierenden iPhone, iPod Touch oder iPad erfordert. In nur vier Tagen nach Erscheinen des Spiels hat Mr Jump bereits über 5 Millionen Downloads generiert und beschert den französischen Entwicklern von 1Button aktuell fünfstellige Einkünfte pro Tag.

Die App Store-Beschreibung ist relativ dürftig und verrät kaum etwas über das Gameplay und die Schwierigkeit von Mr Jump. Wir haben also einige Testläufe mit dem Spiel absolviert und erklären, ob sich der Titel lohnt. Nach dem Download hat man sich zunächst mit der Steuerung des Spiels anzufreunden: Mit Hilfe des Touchscreens gibt es nur die Möglichkeit, über einen kurzen Fingertipp einen kleinen Sprung zu absolvieren, sowie über längeres Gedrückthalten des Screens einen großen Satz zu machen.

Ausgestattet mit diesen eher bescheidenen Fähigkeiten hat man sich dann in insgesamt 12 zur Verfügung stehenden Leveln mit der eigenen Spielfigur zu beweisen. Ganz wie bei Super Mario und Co. erwarten den Spieler schwebende Plattformen, fiese Stacheln, mit denen man den Kontakt besser vermeiden sollte, Abgründe und andere Herausforderungen, die einiges an Reaktionsvermögen und Schnelligkeit erfordern.

In-App-Käufe in Mr Jump sind nicht zwingend notwendig

Grafisch ist Mr Jump sicherlich kein Leckerbissen, aber die kontrastreichen, kunterbunten 2D-Grafiken machen Spaß und erinnern an die guten alten Konsolen-Jump’n’Runs. Und hat man sich einmal an die Steuerung gewöhnt, lassen sich die Level weitaus einfacher bewältigen als in den ersten Läufen. Nichts desto trotz ist der Schwierigkeitsgrad von Mr Jump überdurchschnittlich hoch – wer daher nicht ewig in einem Level festhängen möchte, kann über In-App-Käufe von jeweils 99 Cent das jeweils nächste Level mit einem Schlüssel freischalten. Die ab und an eingeblendeten Werbebanner können außerdem für einmalige 1,99 Euro dauerhaft entfernt werden.

Für den kleinen Spielspaß zwischendurch ist Mr Jump allerdings eine echte Empfehlung: Auch als nicht zahlender Nutzer bekommt man ein mit einer simplen Steuerung versehenes, aber trotzdem anspruchsvolles Jump’n’Run-Game, das schon nach kurzer Zeit süchtig macht. Das berühmte „EINE Runde probiere ich noch…“-Prinzip setzt schnell ein – und die wahren Zocker werden eh Wert darauf legen, alle Level eigenhändig und nicht mit gekauften Schlüsseln freizuschalten. Für selbiges Publikum gibt es außerdem eine Anbindung an das Game Center, über das Bestenlisten eingesehen und Erfolge geteilt werden können.

Der Artikel Neues Jump’n’Run Mr Jump: 5 Millionen Downloads in wenigen Tagen erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Erklär-App 66 Video-Tipps zu Yosemite um 19 clevere Tipps erweitert: 50 Prozent Rabatt auf In-App-Kauf per Gutschein

Werbung: Trotz seiner einfachen Bedienung wirft selbst Apples Desktop-Betriebssystem OS X 10.10 Yosemite an einigen Stelle Fragen auf. Die Macher von 66 Video-Tipps zu Yosemite beantworten diese nun in 19 weiteren Video-Tipps und gehen somit auf insgesamt 85 Probleme ein - ganz so, als ob es Ihnen ein Freund erklären würde. Das Beste daran: Per Einlösen eines Gutschein-Codes erhalten Sie 50 Prozent Rabatt auf den In-App-Kauf.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Patent Hinweis für neue iPhone-Kamera?

Patent-Skizze für neue iPhone-Kamera

Das US-Patent- und Markenamt hat Apple ein neues Patent für eine iPhone-Kamera zugesprochen, deren Technologie akkurate Farbdarstellung und erhöhte Bildqualität unter schlechten Lichtbedingungen ermöglichen soll. Korrekterweise ist das Patent 8,988,564 nicht auf ein Kamerasystem für das iPhone beschränkt, sondern könnte die Zukunft der Kameratechnologie für alle tragbaren Geräte Apples skizzieren. Das Patent “Digital Camera with Light Splitter” beschreibt ein System einer Kamera, das einen Kubus nutzt, um das Licht in drei Farbbestandteile zu brechen. Jeder Lichtstrahl wird von einem separaten Sensor erfasst und verarbeitet. Dieses Vorgehen ermöglicht es ohne digitale Verarbeitung der Farbkanäle auszukommen, oder die Rekonstruktion eines Vollfarbenbildes aus (...). Weiterlesen!

The post Apple-Patent Hinweis für neue iPhone-Kamera? appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Patent: Apple-Kamera setzt auf drei Sensoren

Apple hat bereits 2011 ein Patent beantragt, das dem Konzern jetzt in Bezug auf Apple-Kameras zugesprochen wurde.

Damit geht es um die Verbesserung der Qualität von Aufnahmen durch spezielle Sensoren. Bei schlechten Lichtverhältnissen setzt Apple in dem Patent auf drei Sensoren, die das Licht für ein rotes, grünes und blaues Farbspektrum mittels Prismen so brechen, dass die Sensoren die einzelnen Spektren auffangen. Daraus berechnet das Kamerasystem, zusätzlich ausgestattet mit einem optischen Zoom, dann das endgültige Bildergebnis.

Patent Kamera Prisma

Dies käme vor allem auch Videoaufnahmen zugute. Das Verfahren wird in ähnlicher Form bereits bei Video-Kameras eingesetzt, wurde von Apple aber verfeinert, um es auf Mobilgeräten einsetzen zu können. Ob eine derartige Technik im iPhone 6S Einzug hält, ist unklar.  Wie immer gilt: Nicht jedes Patent, das Apple zugesprochen wird, wird dann auch in der Produktion angewendet.

(Autor: Toby/via AppleInsider)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV mit drei neuen Apps: TED, Tastemade & Young Hollywood

Apple hat soeben über ein drahtloses Update drei neue Kanäle auf dem Apple TV ergänzt. TED, Tastemade sowie Young Hollywood sollten fortan auf eurem Homescreen erscheinen – gegebenenfalls ist dazu ein Neustart vonnöten.

1427206704 Apple TV mit drei neuen Apps: TED, Tastemade & Young Hollywood

TED vereint mehrere Vorträge von Größen aus dem Technologie-Bereich in sich. Weltweit wurden die Videos der TED-Talks Innovationskonferenzen mehr als drei Milliarden mal abgerufen.

Tastemade richtet sich eher an die Hobbyköche und Genießer unter euch. Darin werden etliche Speisen aus aller Welt präsentiert und kreiert.

Und Young Hollywood kümmert sich um News und Interviews der “Stars und Sternchen”. Alles natürlich auf Englisch.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

JukeTunes

Jukebox

Crosley Radio Corporation präsentiert mit der “Digital Bubbler Jukebox” eine klassische Jukebox im Wurlitzer-Stil mit Touchscreen und iTunes-Interface. Laut Hersteller passen auf die “CR12-DI Digital Jukebox” mehr als 1.500 Stunden Musik oder entsprechend viele Videos. Gefüttert werden kann die Jukebox direkt über CDs, via Internetzugang, USB, WLAN oder Bluetooth. Ausgestattet ist die iTunes-Box mit einem 100 Watt Lautsprechersystem und lässt sich mittels Fernbedienung oder Touchscreen steuern. Kostenpunkt: 4995,95 Dollar.

Digital Jukebox

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Tim Cook: Der Verlust von Steve sitzt tief

stevejobs1

Die neue Biografie über Steve Jobs wurde auch in Kooperation mit Tim Cook und anderen Führungskräften von Apple geschrieben und auch verschiedene Interviews wurden in die Biografie eingearbeitet. So erzählt Tim Cook, dass er immer noch den Kontakt von Steve Jobs in seinem Telefonbuch hätte und auch immer noch das Bild von Steve nutze, welches immer auf seinem iPhone gewesen ist. Auch das Büro neben Tim Cook ist weiterhin für Steve Jobs reserviert und man kann davon ausgehen, dass dies auch weiterhin so bleiben wird. Es lässt sich hier sehr gut erkennen, welches Loch Steve bei Apple hinterlassen hat.

Der Club Steve Jobs
Doch nicht nur Tim Cook, sondern auch andere Mitglieder von Apple wie Jonathan Ive oder Eddy Cue trauern immer noch um Steve Jobs und können es kaum begreifen, dass er nicht mehr in der Firma tätig ist. Man versucht in jeder Sekunde das Erbe von Steve weiter zu tragen und man vermisse ihn wirklich sehr. Diese klaren Worten stammen teilweise von Tim Cook und auch anderen Mitarbeiter von Apple.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Italien: Untersuchungen gegen Apples Steuerschuld abgeschlossen, Anklage möglich

In Italien wurde Apple vorgeworfen, fast eine Milliarde Euro nicht an Steuern gezahlt zu haben. Dieser Vorwurf wurde von Aufsichtsbehörden untersucht. Nun liegt es an der Staatsanwaltschaft, ob der Fall vor Gericht kommt. Apple selbst ist der Meinung, nichts falsch gemacht zu haben.

Wie Reuters berichtet, wurde nun eine Untersuchung gegen Apple abgeschlossen, in der festgestellt werden sollte, ob das Unternehmen in Italien tatsächlich Steuern in Höhe von 879 Millionen Euro nicht gezahlt hat. Was dabei genau herausgekommen ist, verrät der Bericht nicht. Allerdings liege es jetzt an der Staatsanwaltschaft, ob der Fall vor Gericht verhandelt wird.

Die Vorwürfe lauten darauf, dass Apple über ein Tochterunternehmen in Irland seinen Umsatz in Italien geschmälert und damit die Steuerlast reduziert hat. Zwischen 2008 und 2013 hätten sich auf diese Weise besagte 879 Millionen Euro angesammelt, die dem italienischen Fiskus auf diese Weise durch die Lappen gegangen sind. Apple sieht sich, wenig überraschend, in der Opferrolle und beteuert, dass das Unternehmen bereits eines der größten Steuerzahler der Welt sei und jeden Euro, der dem Staat zustünde, auch bezahlt habe. Die Anschuldigungen seien deshalb haltlos und ein Gericht werde dasselbe feststellen.

Apple, und auch andere international agierende Unternehmen, haben immer mal wieder mit Beschuldigungen zu kämpfen, mit mehr oder weniger sauberen Tricks Steuern zu sparen. Auch Amazon und Google wurden schon mehrmals untersucht. Vor allem im Rahmen des Wirtschaftshilfeprogramms in Irland entstehen immer mal wieder Reibeflächen zwischen den Unternehmen und den Steuereintreibern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple meldet „Apple CarPlay kompatibel“ als Wort-Bildmarke an

Seit wenigen Wochen wird Apple nachgesagt, dass der Konzern an einem selbstfahrenden Elektro-Auto arbeitet. Ob diese Gerüchte jedoch seitens Apple tatsächlich in die Tat umgesetzt werden, bleibt abzuwarten. Nach wie vor gehen wir davon aus, dass sich Apple in erster Linie um die Bordelektronik und die Erweiterung von CarPlay kümmert. Einen weiteren Schritt in Sachen CarPlay geht Apple mit iOS 8.3. Das kommende Update wird die drahtlose Unterstützung für CarPlay mit sich bringen.

carplay_kompatibel

Apple meldet “Apple CarPlay kompatibel” als Wort-Bildmarke an

Bei iPhone-Zubehör seid ihr das kleine Hinweisschild „Made for iPod, iPhone und iPad“ bereits gewohnt. Dieses zeigt, dass der Zubehörhersteller sein Produkt bei Apple lizenziert hat. Rund um CarPlay wird es so einen Hinweis zukünftig ebenso geben. Apple hat „Apple CarPlay kompatibel“ als Wort-Bildmarke beim Deutschen Patent- und Markenamt für verschiedene Klassen angemeldet.

Die Anmeldung erfolgte am 23.01.2015 durch die Anwaltspartnerschaft Boehmert & Boehmert. Der aktuelle Aktenstand ist der, dass die Anmeldung erfolgt ist, bisher jedoch noch keine Entscheidung seitens des Deutschen Patent- und Markenamtes erfolgt ist. (Danke Lennart)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Inklet für Mac: Erste Zeichen-App integriert Force Touch

Inklet für Mac ist die erste OS X-App eines Drittanbieters, die von Apples neu eingeführtem Force Touch Trackpad Notiz nimmt. Das Programm verwandelt das Mauspad zum Zeichenwerkzeug.

Bislang war für Inklet (hier für 25 Dollar erhältlich) stets ein spezieller Stift vonnöten, um druckempfindlich zu zeichnen oder zu schreiben. Mit dem heute veröffentlichten Update arbeitet die App aber auch mit Force Touch zusammen und erlaubt es seinen Nutzern so, auch mit dem Finger unterschiedlich stark zeichnen zu können. Inklet gliedert sich dabei in Apps wie Photoshop ein, um dort innerhalb kleiner Ausschnitte zu malen.

1427206496 Inklet für Mac: Erste Zeichen App integriert Force Touch

Das Programm ist nach QuickTime und iMovie erst das dritte, das von dem neuen Trackpad Gebrauch macht. Force Touch ist jedoch auch systemweit integriert, Anwendungsfälle haben wir hier gelistet.

Generell macht das neue Trackpad am MacBook Pro 13 Zoll, das wir bereits ausprobieren konnten, einen guten Eindruck. Die Einsatzgebiete sind jedoch noch recht rar. Force Touch an sich simuliert den Klick des Trackpads mittels haptischen Feedbacks und erkennt die Druckstärke des Fingers. So lässt sich etwa in Zeichnungen oder beim Signieren von Dokumenten stärker oder schwächer malen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6 und iPhone 6 Plus: Problem bei Kopfhörerbuchsen

Ganz offensichtlich gibt es beim iPhone 6 und iPhone 6 Plus ein Problem mit den Kopfhörer-Buchsen.

In Apples Supportforum häufen sich laut einem Bericht von heise die Einträge. 58.900 Mal wurde eine Diskussion bereits abgerufen. Viele User klagen darüber, dass bestimmte Kopfhörer Probleme bereiten. Es kommt zu Ton-Störungen, auch wird Siri ungewollt aktiviert, wenn bestimmte Klinkenstecker in die Buchse gepackt werden.

Beats

Offenbar sind in erster Linie Kopfhörer betroffen, die selbst ein eingebautes Mikrofon haben. Die störende Geräuschen könnten dadurch verursacht werden, dass die Stecker der Kopfhörer zu klein für die Buchsen sind. Die Toleranz bereitet dann Probleme. Laut WireCutter sagt Apple dazu, dass Kopfhörer nur dann genutzt werden sollen, wenn sie das Zertifikat  “Made for iPhone” tragen. In den USA gibt es schon Zubehöranbieter, die sogenannte “Spacer” verkaufen, um das Problem zu lösen.

Kennt Ihr das Problem? Oder laufen Eure Kopfhörer fehlerfrei?

BW Kopfhoerer

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lightkey: Mac-Software für die DMX-Lichtsteuerung

Das Münchner Startup-Unternehmen Monospace hat mit Lightkey eine Mac-Software zur DMX-Lichtsteuerung auf den Markt gebracht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon-App mit iOS-8-Widget, erweiterten Verkehrshinweisen & Rabatt

Navigon hat die iOS-Karten-Apps in der neuen Version mit einem iOS-8-Widget ausgestattet, das in der Mitteilungszentrale die schnelle Navigation nach Hause oder zu drei Favoriten erlaubt (Zur Europe-App: ). Darüber hinaus zeigt das Widget auch aktuelle Information wie Entfernung und voraussichtliche Fahrzeit an. Eine weitere Neuerung findet sich bei den Verkehrshinweisen. Dank der erweiterten A...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Spion-Kugelschreiber mit Kamera

Gadget-Tipp: Spion-Kugelschreiber mit Kamera ab 4.34 € inkl. Versand (aus China)

Die kleinen Dinger haben zum Teil eine sehr gute Auflösung.

Der Preis spricht für sich.

Dieses Gadget gibt's bei eBay.

Logitech: MX Master vereint Maus mit Trackpad und verbindet sich mit bis zu drei Geräten

Der Schweizer Computerzubehör-Hersteller Logitech hat eine neue Maus für Mac- und Windows-Nutzer herausgebracht. Zu den wichtigsten Merkmalen der Logitech MX Master gehört eine Laserabtastung, die eine präzise Steuerung auf unterschiedlichen Oberflächen erlaubt. Die Maus lässt sich mit bis zu drei Geräten koppeln. An einem Mac simuliert sie sogar zusätzlich ein Trackpad und unterstützt Touchgesten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apples Steuerpraxis: Untersuchung in Italien kommt angeblich zum Abschluss

Erfolgs-Apfel

Mailander Steuerfahnder haben die Prüfung des iPhone-Herstellers einem Bericht zufolge abgeschlossen – der Fall könnte nun vor Gericht gehen. Es geht um einen Steuerbetrag in Höhe von knapp 900 Millionen Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Layout from Instagram: Neue Gratis-App zum Erstellen von Collagen veröffentlicht

Die Entwickler der sozialen Foto-App Instagram haben mit Layout from Instagram eine praktische Anwendung zum schnellen Design von Bildcollagen in den App Store gebracht.

Layout 1 Layout 2 Layout 3 Layout 4

Layout from Instagram (App Store-Link) lässt sich leider bisher nur auf dem iPhone oder iPod Touch nutzen, ist dafür aber auch kostenlos aus dem App Store zu beziehen. Die nur 4,8 MB große Anwendung verfügt über eine deutsche Lokalisierung und erfordert zur Installation mindestens iOS 7.0 oder neuer auf dem Apple-Gerät.

Witzigerweise gibt es bereits eine App namens Layout im Store, die sich ebenfalls um die Erstellung von Fotocollagen kümmert – auch mir hat die mit 1,99 Euro allerdings kostenpflichtige Anwendung (App Store-Link) schon sehr gute Dienste geleistet. Bedingt durch die Namensgleichheit haben die Entwickler von Instagram eben selbigen zur ihrer neuen App hinzugefügt, so dass keine Verwechslungen auftreten können.

Mit Layout from Instagram können schnell und einfach kleine Fotocollagen im quadratischen Format designt, gespeichert und auch in sozialen Netzwerken geteilt werden. Die Vorgehensweise ist dabei denkbar simpel: Auch ohne einen speziellen Nutzeraccount lässt sich Layout from Instagram nutzen, lediglich den Zugriff auf die eigene Fotobibliothek muss man vorab gestatten. Danach wählt man aus drei Kategorien – alle Bilder, automatisch erkannten Porträts oder den zuletzt verwendeten Fotos – die entsprechenden Exemplare aus, die in einer Collage zusammengesetzt werden sollen, und entscheidet sich für eines der vorhandenen Layouts.

Bis zu 15 Layout-Designs, aber sehr geringe Auflösung

In der App können bis zu neun verschiedene Bilder zu einer Collage verbunden werden, je nach Anzahl der Fotos stehen bis zu 15 unterschiedliche Gestaltungsmöglichkeiten bereit, die sich zudem auch noch in einem weiteren Schritt weiter anpassen lassen. Ränder oder Rahmen wird man in Layout from Instagram allerdings nicht finden, ebenso wenig wie andere Foto-Formate als das bei Instagram beliebte 1:1-Format.

Bevor man die Collage in der Fotobibliothek sichert oder in sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook teilt, lassen sich die einzelnen Fotos noch vergrößern oder verkleinern, spiegeln, kippen, verschieben oder nachträglich noch durch andere Bilder ersetzen. Dadurch, dass keine Rahmen oder trennende Elemente vorhanden sind, können mit den Effekten zum Spiegeln und Kippen auch kreative Collagen geschaffen werden – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Dass die Collagen allerdings primär für soziale Netzwerke gedacht sind, merkt man an der Auflösung selbiger: Mit 750 x 750 Pixel ist diese äußerst dürftig und eignet sich wohl kaum zum Ausdrucken der erstellten Layouts.

Der Artikel Layout from Instagram: Neue Gratis-App zum Erstellen von Collagen veröffentlicht erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TrackR: Schlüssel, Taschen, Tiere und mehr wiederfinden

Mit dem neuen Bluetooth-Gadget TrackR Bravo findet Ihr per Knopfdruck Schlüssel, Taschen und mehr mit Eurem iPhone.

Das münzgroße Gadget ist das neue Tracking-Gadget von TrackR. Nachdem es letztes Jahr als Crowdfunding-Projekt Erfolg hatte, ist es nun vorbestellbar. Das kleine metallene Gerät ist mit einem Haken leicht an Schlüsselbünden, Reißverschlüssen und ähnlichem zu befestigen. Via Bluetooth 4.0 verbindet Ihr es mit Eurem iPhone, welches es dann auf bis zu 100 Meter Entfernung orten kann.

trackrbravo_1

Mithilfe der zugehörigen App könnt Ihr dann bis zu zehn TrackR Bravos verfolgen und orten. Nach der Initial-Verbindung in der App den jeweiligen TrackR antippen und das Gadget gibt Klingeltöne von sich. Auch wird sein Ort dank GPS auf einer Karte angezeigt.

trackbravoapp_2

Sollte es an einem weit entfernten Ort verloren gegangen sein, könnt Ihr andere TrackR-User losschicken, das Objekt zu finden. Sie können Euch kontaktieren und Ihr erhaltet es zurück. Das Ganze funktioniert auch umgekehrt: Wenn Ihr Euer iPhone nicht findet, drückt auf den TrackR und es klingelt – selbst, wenn es stumm geschaltet ist.

trackrbravo_3

Die austauschbare Batterie des TrackRs hält ein Jahr lang durch. Das Gerät funktioniert mit iPhone 4S-Modellen und neuer sowie mit allen iPads ab der dritten Generation. Ein TrackR Bravo kostet als Vorbestellung 29 US-Dollar plus 10 US-Dollar Shipping. Optional gibt es Multi-Packs zu günstigen Kursen sowie ein Accessory-Pack mit Anschlüssen für Tier-Halsbänder und Schlüsselbunde sowie einem wasserfesten Rahmen.


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Lukas)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Auf sz.de und in der App: Süddeutsche stellt Bezahlschranken auf

szplus-700Die Süddeutsche Zeitung startet neu. Am heutigen Dienstag hat die 1945 gegründete überregionale Tageszeitung nicht nur die Haus-Domain SZ.de optisch überarbeitet, sondern erstmals auch die von langer Hand angekündigten Bezahlschranken aufgestellt, die den Konsum der Autoren-Texte jetzt nach einem Modell berechnen, das von der New York Times relativ ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ostergeschichte per WhatsApp

Da Bistum Essen verschickt von Palmsonntag bis Ostermontag verschiedene Texte, Bilder und Videos per WhatsApp, die die Ostergeschichte erzählen.

Um sich anzumelden, schickt man einfach eine WhatsApp Nachricht mit dem Kennwort “Start” an die 0152 58921909. Danach erhält man die Ostergeschichte per WhatsApp. Der Dienst ist kostenlos.

Ich finde, dass das eine sehr coole Idee ist und habe mich dazu mal angemeldet.

WhatsApp Messenger von WhatsApp Inc.
Preis: Gratis

iOS App Store

Update: Aufgrund der hohen Nachfrage, sind Neuanmeldungen leider nicht mehr möglich. Vielleicht gibt es aber auch noch eine Geschichte zu Weihnachten oder wieder im nächsten Jahr.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

TV-Serie “Orphan Black”: Pilotfolge kostenlos, komplette Staffel für 4 Euro

orphan-500Die Pilotfolge der kanadischen Science-Fiction-Serie Orphan Black lässt sich im iTunes Store gerade kostenlos laden und die komplette erste Staffel gibt es zumindest aktuell schon ab 3,99 Euro. Der Gratis-Download der Pilotfolge wird von Apple auch auf der Startseite des iTunes Store gefeatured und ist so sicherlich beabsichtigt. Ob der ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Aktion: Swisscom: 15 Prozent Rabatt auf iTunes-Guthaben

Die Swisscom gewährt auf iTunes-Guthaben im Wert von CHF 30.—, CHF 50.— und CHF 100.— einen Rabatt von 15 Prozent.

Das iTunes-Guthaben kann direkt mit dem Natel bezahlt werden.

Mehr Details anzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

PDFpen und PDFpen Pro aufgebohrt

PDFpen und PDFpen Pro aufgebohrt

In Version 7.1 erlauben die Editierwerkzeuge für PDF-Dokumente auf dem Mac unter anderem das Definieren eigener Stempel und bieten erweiterte Konfigurationsoptionen für Seitenzahlen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone 6s könnte Kamera mit Licht-Splitter bekommen: Schärfere Bilder bei gleicher Auflösung

Apples nächstes iPhone könnte eine überarbeitete Kamera erhalten. Das US-Patentamt hat Apple am heutigen Dienstag ein Patent zugesprochen, dass auf eine Kamera mit Licht-Splitter-Technologie beim iPhone 6s hindeutet. Diese Kamera wäre in der Lage bei gleichem Kamera-Sensor und gleicher Linse bessere Bilder herzustellen. Kameras mit Licht-Splitter verarbeiten Farben mithilfe eines Prismas und müssen nicht mehr auf Mosaik-Farbfilter zurückgreifen.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Conrad: USB-3.0-Dock mit mehreren Anschlüssen

Zum Preis von 89,99 Euro ist ab sofort die "Renkforce USB 3.0 Universal Docking-Station" erhältlich. Das Dock wird über die USB-3.0-Schnittstelle mit dem Mac verbunden und stellt mehrere Anschlüsse bereit.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blitzangebot ab 14 Uhr: Game Controller für iPhone & iPad

Der Touchscreen ist eine praktische Sache, aber Spielen geht mit Controller noch immer am besten.

Gleich ab 14 Uhr gibt es den Mad Catz CTRLi Controller stark reduziert im Amazon Blitzangebot. Dieser Controller ist extra auf die Verwendung mit iPhone, iPod und iPad abgestimmt. In die mitgelieferte Halterung lässt sich das iPhone auch einlegen, was das Spielen bequemer macht.

Mad Catz CTRL Controller

Selbstverständlich sind alle wichtigen Tasten vorhanden: Steuerkreuz, Schulterbuttons, D-Pad und mehr. Die Verbindung mit dem iDevice findet per Bluetooth statt. Normalerweise kostet der Controller 55,89 Euro. Jedoch wird der Preis ab 14 Uhr kurzzeitig herabgesetzt. Das Angebot ist nur begrenzt verfügbar. Bei Interesse solltet Ihr also schnell sein.

Mad Catz CTRLi hier holen

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iCracked: iPhone-Reparateur kommt zum Kunden nach Hause

Der ein oder andere mag sich vielleicht schon in der Situation wiedergefunden haben, in der das iPhone oder das iPad aufgrund eines gesprungenen Displays oder einer defekten Home-Taste zur Reparatur abgegeben werden musste. Dieser Schritt ist in fast jedem Fall mit einem vollständig zurückgesetzten iPhone verbunden und nimmt mehrere Werktage in Anspruch.

Crunchbase Logo iCracked: iPhone Reparateur kommt zum Kunden nach Hause

iCracked ist ein Reparaturdienst, der 2010 in Kalifornien gegründet wurde und aktuell über 110 Mitarbeiter aufweisen kann. Insgesamt 2.000 Vertragspartner unterstreichen den Erfolg des damaligen Startups. iCracked ist jedoch kein gewöhnlicher Anbieter für Smartphone- und Tablet-Reparaturen, sondern kommt direkt zum Kunden nach Hause und verrichtet seine Dienste vor Ort – Und seit Neustem auch in Deutschland. Der Vorteil hierbei ist, dass der Speicher des iPhones nicht angerührt wird und der Reparaturvorgang in weit weniger als einer Stunde erledigt ist.

Egal ob daheim oder im Büro. Sollte mal ein Glas gesprungen sein oder eine andere Reparatur anstehen, so kommt der iCracked-Mitarbeiter zu einem vereinbarten Termin dort hin, wo es dem Kunden am Besten passt. Eine gewisse Einschränkung gibt es hierbei jedoch. Vor Ort kann der Mitarbeiter lediglich zerbrochene Displays, defekte Lautsprecher oder Mikrofone, sowie funktionslose Knöpfe reparieren. Lötarbeiten fallen nicht in den Tätigkeitsbereich vor Ort. Hierfür kann man sein Gerät jedoch auch einschicken.

Derzeit erstreckt sich der Service auf iPhones, iPads, iPod touchs und Samsung-Smartphones. iCracked gibt auf reparierte Teile eine lebenslange Garantie.

Allerdings kann jeder Techniker werden, wenn er sich zertifizieren lässt. Man kann von diesem Vorgehen Fan sein oder nicht.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Lesebestätigung bald deaktivierbar

Vielleicht erinnert ihr euch. Im November letzten Jahres führte der WhatsApp Messenger(App Store Linkkleine blaue Haken ein. Zwei kleine graue Haken bei einer gesendeten Nachricht bedeuten, dass die Nachricht bei eurem Gegenüber angekommen ist. Sobald diese Haken blau werden, hat euer Adressat die Nachricht auch gelesen. Dieses Feature lässt sich bisher auf dem iPhone nicht deaktivieren. Bereits im letzten Jahr hieß es, dass es bald eine Option geben wird, um die blaue Haken zu deaktivieren. Nun konkretisiert sich das Ganze und mit dem nächsten WhatsApp-Update könnte diese Option aktiviert werden.

whatsapp_lese

WhatsApp: Lesebestätigung bald deaktivierbar

@0xmaciln, der in der Vergangenheit immer mal wieder Informationen zu WhatsApp geteilt hat, meldet sich erneut via Twitter zu Wort und zeigt einen Screenshot, auf dem die Funktion bereits implementiert ist. Es heißt

#Lesebestätigung wie vorhergesagt für #WhatsApp #iOS endlich verfügbar.

Endlich verfügbar ist allerdings noch nicht ganz richtig. In der aktuellen Version ist es noch nicht möglich, die Lesebestätigung und somit die blauen Haken zu deaktivieren. Lange dürfte es jedoch nicht mehr dauern, da die Funktion in der Beta bereits vorliegt. Unter WhatsApp -> Einstellungen -> Account -> Datenschutz werdet ihr die Option zukünftig finden. Solltet ihr die Option aktivieren, so kann euer Gegenüber nicht mehr sehen, ob ihr eine Nachricht gelesen habt. Gleichzeitig verliert auch ihr dieses Privileg. Lesebestätigungen bei Gruppen-Chats sind immer aktiv.

Übrigens soll auch die End-to-End Verschlüsselung sowie die VoIP-Telefonie in einem der nächsten Updates enthalten sein.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ResearchKit jetzt auch auf deutscher Apple-Seite

„Jetzt kann jeder dabei mithelfen, die medizinische Forschung weiterzubringen“ – so beschreibt Apple den Hauptvorteil des Anfang März präsentierten ResearchKit. Apples Open-Source-Framework für medizinische Daten ist jetzt auch auf der deutschen Apple-Seite angekommen. Über ResearchKit können Nutzer persönliche Gesundheitsdaten via iPhone mit Ärzten, Krankenhäusern und Universitäten teilen und ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

“Swi-Pet Episodes” ist ein kleiner Platformer mit Wisch-Steuerung

“Swi-Pet Episodes” ist ein kleiner Platformer mit Wisch-Steuerung

Mit Swi-Pet Episodes (AppStore) von Marek Stomsky wollen wir euch einen weiteren werbefinanzierten Gratis-Download aus der vergangenen Woche vorstellen. Die Universal-App ist ein 2D-Platformer mit Wisch-Steuerung.

Ihr steuert eine Kreatur namens Swi-Pet, ein weißer Kreis mit zwei schwarzen Augen. Mit ihr gilt es heil und unversehrt in jedem der aktuell leider nur 9 Level (weitere sollen folgen) zu rollen und springen. Doch es wäre natürlich kein Platformer, wenn nicht unterwegs allerhand Gefahren in Form piksiger Dornen warten würden.
Swi-Pet Episodes iOS
Mit ihnen solltet ihr auf keinen Fall kollidieren, denn dann geht es zurück zum Levelanfang bzw. letzten Checkpoint. Zahlreiche Gameplay-Elemente wie klebrige Flächen, sich bewegende Dinge und Co helfen euch dabei, den Weg zum Levelausgang zu meistern. Unterwegs solltet ihr dabei noch möglichst die drei verteilten Sterne einsammeln, denn sie ergeben am Ende die Levelwertung.
Swi-Pet Episodes iOS
Die Steuerung kommt dabei komplett ohne Buttons und Co aus. Per simpler Wischer schleudert bzw. springt Swi-Pet in die entsprechende Richtung. Hier ist viel Präzision gefragt, damit aus dem weißen Ball nicht ein roter, toter Ball wird…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iPhone Klinkenbuchse: Video zeigt Probleme mit Drittanbieter-Kopfhörern

kopf Kabelgebundene Kopfhörer von Drittanbietern können beim Betrieb an iPhone 6 und iPhone 6 Plus unter Umständen zu Tonaussetzer, dem ungewollten Start der Sprach-Assistentin Siri und einem Rauschen während der Audio-Wiedergabe führen. Darauf macht der Blogger Lauren Dragan aufmerksam und verlinkt auf einen entsprechenden Eintrag in Apples offiziellen Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Lieferengpässe der Apple Watch überschaubar

Apple Watch

Wir haben gestern darüber berichtet, dass Apple größere Probleme bei der Fertigung der Apple Watch haben dürfte. Nun wurde aber bekannt, dass diese Produktionsprobleme nicht so gravierend sind, wie zunächst angenommen. Zwar könne Apple nicht die volle Leistung in den Fabriken ausschöpfen, aber man sei auf den Marktstart der Apple Watch sicherlich vorbereitet.  Es kann höchstens nach dem ersten Verkaufswochenende zu längeren Wartezeiten kommen, sollte das Interesse an der Uhr deutlich über den Erwartungen von Apple liegen. Auf jeden Fall sollte man sich direkt am ersten Tag, wo die Vorbestellung einer Apple Watch möglich ist, zuschlagen.

Wie wird es ablaufen?
Wir gehen davon aus, dass die Pre-Order-Phase sehr turbulent sein wird, da es noch keinen genauen Zeitpunkt gibt, wann Apple den Online-Store für die Apple Watch freigeben wird. Dann wird ein großer Ansturm auf die Uhr sein und die Lieferzeit wird binnen kürzester Zeit nach oben klettern. Erst dann wissen wir, welches Modell am beliebtesten ist und welche Wartezeiten man erwarten kann.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

ELLE gibt Styling-Tipps rund um die Apple Watch

Das australische Fashion- und Beauty-Magazin ELLE gibt in der derzeitigen Ausgabe Tipps für das perfekte Apple Watch Outfit. Zielgruppe ist die erfolgreiche Frau von Welt. Der Bericht findet sehr lobende Worte zum Style-Faktor der Uhr: "[...] no need for jewellery or accessories because the watch is the hero". Im frei zugänglichen Artikel werden hochpreisige Outfits...

ELLE gibt Styling-Tipps rund um die Apple Watch
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

App des Tages: Decluster sorgt für Pixel-Action

Das pixelige Arcade-Game .Decluster (der . gehört dahin) steht neu im Store und ist unsere App des Tages
Das Spiel ist universal und bietet drei Schwierigkeitsgraden. Ihr steuert mit einem Finger einen Flieger, den Ihr so weit wie möglich zu bringen versucht. Allerdings kommen Euch diverse Gegner in die Quere, die sich auf Euch stürzen wollen. Mit einer automatisch feuernden Waffe versucht Ihr, diese so gut wie möglich aufzuhalten. Wird es einmal eng, könnt Ihr außerdem einen Laser einsetzen, der den nächsten Feind zerstört.

Decluster

Diese Waffe muss allerdings wieder aufgeladen werden, was etwas dauert. Deswegen empfiehlt es sich, sie nur dann einzusetzen, wenn es notwendig ist. Für jeden zerstörten Feind gibt es Punkte, die am Ende des Spiels zusammengezählt werden. Das passiert, sobald Eure Leben aufgebraucht sind und Ihr erneut getroffen werdet. Highscores werden in das Game Center übertragen. (abi Phone 5, ab iOS 7.1, englisch)

.Decluster: Into the Bullet Hell
Keine Bewertungen
2,99 € (uni, 47 MB)


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kostenlose Apps im AppStore am 24.3.15

Produktivität

iPlaniShare iPlaniShare
Preis: Kostenlos
Music Healing | Voice Music Healing | Voice
Preis: Kostenlos

Dienstprogramme

Clipboard Manager QuickClip Clipboard Manager QuickClip
Preis: Kostenlos

Foto & Video

LimitedColor LimitedColor
Preis: Kostenlos
EmojiStamp EmojiStamp
Preis: Kostenlos

Gesundheit & Fitness

Six Pack Abs Fast Six Pack Abs Fast
Preis: 4,99 €

Essen & Trinken

Japanese Style Japanese Style
Preis: 3,99 €

Reisen

Musik

Unterhaltung

Kids Art with PaintByHand Kids Art with PaintByHand
Preis: Kostenlos

Wirtschaft

Spiele

2048 All 3 in 1 2048 All 3 in 1
Preis: Kostenlos
Moto Race Moto Race
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Deutsche Oberfläche für Spotlight-Alternative HoudahSpot

Der in Luxemburg beheimatete Entwickler Houdah Software hat die Spotlight-Alternative HoudahSpot in der Version 4.0.4 veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung ist eine deutschsprachige Benutzeroberfläche.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Spekulationen über Herstellungsprobleme bei der Apple Watch

Apple Watch

Angeblich hat Apple den ersten Produktionsdurchgang um die Hälfte reduzieren lassen, berichten taiwanische Medien. Grund seien "schwerwiegende" Herstellungsprobleme. Offenbar kommt LG mit den Bildschirmen nicht nach.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Logitech Ultrathin Keyboard Cover: Tastatur und Schutz fürs iPad Air

Ab 14:00 Uhr ist das Logitech Ultrathin Keyboard Cover in den Amazon-Blitzangeboten. Wir stellen euch den Schutz mit integrierter Tastatur vor.

Logitech Ultrathin Keyboard Cover

Das Logitech Ultrathin Keyboard Cover ist so etwas wie der Dauerbrenner unter den Tastaturen für das iPad. Das Modell ist bereits seit dem ersten iPad erhältlich und hat seitdem 4,5 von 5 möglichen Sternen von rund 700 Käufern auf Amazon gesammelt. Umso erstaunlicher, dass wir das Logitech Ultrathin Keyboard Cover noch nicht selbst getestet haben, sondern lediglich das Keyboard Folio für das iPad mini.

  • ab 14:00 Uhr: Logitech Ultrathin Keyboard Cover im Angebot (Amazon-Link)

Eines ist aber sicher: Qualitativ gibt es bei Produkten von Logitech meistens nichts auszusetzen. Aktuell bekommt ihr die Logitech Ultrathin Keyboard Cover für rund 70 Euro, damit ist Amazon ohnehin mit der günstigste Anbieter im Netz. Ab 14:00 Uhr gibt es das schwarze Modell mit deutschem Tastatur-Layout für das iPad Air der ersten Generation allerdings im Blitzangebot, der Preis dürfte dann hoffentlich unter 60 Euro fallen. Alles unter 55 Euro wäre ein richtig guter Kurs.

Beim Logitech Ultrathin Keyboard Cover handelt es sich, wie es der Name schon vermuten lässt, nicht um eine komplette Schutzhülle, sondern lediglich um ein Cover. Das wird dank magnetischer Scharniere ähnlich wie das Smart Cover von Appel an die Seite des iPads geheftet. Mit dem Deckel auf dem Display muss man sich beim Transport des iPad Air keine Sorgen mehr machen, dass es zu Schäden oder Kratzern auf der Glasoberfläche kommt.

Vollwertige Tastatur und sicherer Stand für das iPad Air

Will man mit dem Logitech Ultrathin Keyboard Cover arbeiten und es als Tastatur verwenden, nimmt man das iPad Air heraus und und stellt es in eine Leiste. So steht das iPad sicher im Quer- oder Hochformat, während man mit der Bluetooth-Tastatur bequem tippen kann.

Logitech gibt die Akkulaufzeit der Tastatur, die einfach mit einem USB-Kabel wieder aufgeladen werden kann, mit drei Monaten an, basierend auf einer durchschnittlichen Nutzung von zwei Stunden am Tag. Rechnet man das hoch, kommt man auf eine Laufzeit von rund 180 Stunden, was mehr als ausreichend sein sollte.

Falls ihr ein iPad Air der ersten Generation besitzt und es in eine produktive Arbeitsmaschine verwandeln wollt, ist das Logitech Ultrathin Keyboard Cover jedenfalls eine sehr gute Wahl. Wie immer gilt auch bei diesem Blitzangebot: Der niedrige Preis gilt nur solange der Vorrat reicht.

Der Artikel Logitech Ultrathin Keyboard Cover: Tastatur und Schutz fürs iPad Air erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Navigon und Navigon Select: Große Updates mit Widget und Live-Verkehr

navigonDie Navi-Experten von Garmin haben Version 2.1 ihrer Navigations-Applikation Navigon ausgeliefert und bietet die Aktualisierung (in Kürze auch für Nutzer der Telekom-Select-Version) jetzt zum Download im App Store an. Die iPhone-Variante der Navigon App erhält nun ein Widget zum Schnellzugriff im Heute-Bilschirm. Mit einem Klick lässt ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV für nur 7 Euro: Das Angebot gilt nur noch 2 Tage

Amazon hat seinen TV-Stick Fire TV nun auch nach Deutschland gebracht. Zum deutschen Marktstart bietet Amzon den Stick Fire TV für nur 7 Euro an. Voraussetzung ist jedoch die Neueinrichtung eines Accounts bei Amazon Prime, der rund 50 Euro pro Jahr kostet. Bestandskunden können Fire TV für knapp 20 Euro erwerben. Wer auf ein Amazon Prime-Konto verzichten möchte, zahlt allerdings dann den regulären Preis von rund 40 Euro.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünfte Beta von OS X 10.10.3 verfügbar

OS X Yosemite

Apple hat eine weitere Vorschau der nächsten Yosemite-Version an Entwickler und Betatester verteilt. Für Developer gab es außerdem ein Update für den Recovery-Modus.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Drone.

Apple Drone

Da wünscht sich wohl jemand eine Quadcopter Drone von Apple! Eric Huismann aus Deutschland hat anscheinend genaue Vorstellungen einer Apple Drone und hat dies ausführlich visualisiert und sehr detailliert auf einer eigens eingerichteten Website veröffentlicht.

Was haltet Ihr davon? Braucht Apple noch eine Drone im eigenen Ökosystem?

Apple Drone

Apple Drone Kamera

Apple Drone iSight Kamera

Apple Drone Steuerung

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Stan Lee’s Hero Command: actionreiche Prügelei mit archäologischem Gesocks

Von F84 Games stammt das letzte Woche erschienene Stan Lee’s Hero Command (AppStore). Die F2P-Universal-App ist ein Action-Adventure, bei dem ihr euch mit den von Stan Lee erfundenen Kampfrobotern durch zahlreiche Helden prügelt.
Stan Lee
Zur Auswahl stehen dabei drei Helden mit unterschiedlichen Eigenschaften. Mit einem von ihnen prügelt ihr euch durch Mumien und anderes archäologisches Getier, den Schergen der bösen Sand Witch. Die hat Stan Lee nämlich versehentlich ins Leben zurückgeholt, als er einen alten Sarkophag geöffnet hat.
Stan Lee
Nun machen die ägyptischen Viecher also das Museum und die ganze Erde unsicher, die es mal wieder zu retten gilt. Links steuert ihr dabei euren Kampfroboter durch die Level, rechts wird per simplem Button geprügelt. Je Level gibt es dabei verschiedene Missionsziele wie das Ausschalten eines riesigen Endgegners, das Begleiten und Stan Lee oder das Einsammeln von verschiedenen Dingen.
Stan Lee
Am Ende einer abgeschlossenen Mission, von denen es mehr als 200 gibt, werdet ihr mit In-Game-Währung belohnt, mit der ihr verschiedene Upgrades für euren Robo freischalten könnt. Diese benötigen aber einige Wartezeit, die ihr mit der zweiten Währung überbrücken könnt. Beides kann natürlich auch via IAP erworben werden. Solide, aber schnell eintönige F2P-Action-Prügelei.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Kopfhörerbuchsen von iPhone 6 und 6 Plus machen offenbar Probleme

Berichte über Kopfhörerprobleme bei iPhone 6 und 6 Plus

In Apples Supportforum werden Audiostörungen und unerwünschte Aktivierungen der Sprachassistentin Siri beschrieben, wenn bestimmte Klinkenstecker verwendet werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter experimentiert mit Autoplay bei Video-Werbung

Twitter, Facebook und Co. suchen regelmäßig nach neuen Einnahmequellen und so ist es mittlerweile Usus, dass in der Timeline gesponserte Beiträge und Werbung platziert wird. Sicherlich ein legitimes Unterfangen, um den eigenen Service zu monetarisieren. Jetzt geht Twitter einen Schritt weiter und experimentiert mit Autoplay bei der Videowerbung auf dem iPhone und iPad, dies berichten zumindest Anwender in den USA.

twitter

Twitter experimentiert mit Autoplay bei Video-Werbung

Wie die Kollegen von Adage berichten, sucht Twitter nach Möglichkeiten, um Anwendern Videowerbung näher zu bringen, so dass sich diese intensiver mit der Werbung in der Timeline beschäftigen. Autoplay bei Video-Werbung scheint eine Variante.

“We’re running a small test on a few variations on the video playback experience,” Twitter said.

Derzeit führt das Unternehmen vereinzelte Tests und verschiedene Varianten der Video-Werbung in der Timeline durch. Während manche Nutzer das komplette Video zu sehen bekommen, wird es anderen Anwendern nur für sechs Sekunden angespielt. Beide Varianten werden zunächst stumm abgespielt. Sobald der Anwender allerdings auf das Video klickt, erscheint der Ton und zudem wird das Video.

Die Mehrheit der Anwender erhält derzeit ein „Click to Play“ Button in den Video. Erst wenn der Button angeklickt wird, wird das Video abgespielt. Je nachdem, wie die Testreihe verläuft, könnt sich dies bald ändern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple-Kamera mit drei Sensoren und optischen Zoom

In einem zugesprochenen Patent beschreibt Apple ein mobiles Kamerasystem mit drei Sensoren, das eine deutlich höhere Bildqualität als bisherige iSight-Kameras verspricht. Das System liegt verquer im Mobilgerät und fängt über ein Spiegelsystem das Bild ein. Mittels vier Prismen wird anschließend im Inneren das einfallende Licht auf drei Sensoren verteilt und aus den drei Bildern das Endbild bere...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bis 1000 Euro! Die 20 teuersten iOS-Apps der Welt

Das Online-Magazin Übergizmo hat sich die Mühe gemacht, die 20 teuersten iOS-Apps zusammenzustellen.


Darunter sind alleine schon acht Apps, die für 999,99 Dollar bzw. 999,99 Euro über den Tisch des Hauses gehen. Beispiele sind das CAD-Programm vueCAD Pro, der mysteriöse Millionärs-Service iVIP Black oder CyberTuner, eine App zum professionellen Klavierstimmen.

Teure Apps

Teilweise gibt es enorme Preisstürze. Die Video-App Vizzywig 8HD, die die Auflösung der iPhone-6-Kamera durch aneinandergefügte Einzelbilder verachtfachen will, wurde seit letztem September von 999,99 Euro auf 99,99 Euro reduziert.

Fußball-App für 299 Euro

Und auch für weniger als 1000 Euro könnt Ihr äußerst fragwürdige Apps erstehen. Barcelona vs Madrid ist beispielsweise eine Fußball-App, mit der Ihr ausschließlich den spanischen Clásico nachspielen könnt – und das für 299,99 Euro. Irre! Da fahrt Ihr sogar mit den In-App-Käufen von FIFA 15 besser.

Ihr könnt übrigens nicht alle Apps dieser Liste auch in Deutschland laden. Bei den meisten kein großer Verlust…

vueCAD Pro vueCAD Pro
Keine Bewertungen
999,99 € (uni, 71 MB)
iVIP Black iVIP Black
Keine Bewertungen
999,99 € (uni, 559 MB)
CyberTuner CyberTuner
Keine Bewertungen
999,99 € (iPhone, 7.7 MB)
Vizzywig 8HD - Video Editor and 4K Film Production Studio Vizzywig 8HD - Video Editor and 4K Film Production Studio
Keine Bewertungen
99,99 € (uni, 45 MB)
Barcelona vs Madrid Barcelona vs Madrid
Keine Bewertungen
299,99 € (uni, 42 MB)

(Autor: Jörg)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Toca Doctor (HD)

* LUSTIGE RÄTSEL UND MINI-SPIELE FÜR KINDER AB 3 JAHREN*
Lassen Sie Ihr Kind einen Tag lang Doktor sein! Sie können Patienten untersuchen und lustige Rätsel und Mini-Spiele im menschlichen Körper lösen. Wunderschöne Grafiken und lustige Geräusche begleiten Ihr Kind durch 21 verschiedene Rätsel!

FUNKTIONEN
√ 21 Rätsel und Mini-Spiele zum Lösen!
√ Coole Physik-Spiele!
√ Fantastisch originelle Grafiken, die den menschlichen Körper zeigen!
√ Lustige Geräusche und Animationen!
√ Keine Regeln oder Stress – Sie können spielen, wie auch immer Ihr Kind möchte!
√ Kinderfreundliche Bedienung!
√ KEINE WERBUNG
√ KEINE IN-APP-KÄUFE

Toca Doctor ist ein lustiges und verblüffendes digitales Spiel für Kinder. Untersuche Patienten und löse Rätsel und Mini-Spiele im menschlichen Körper. Es gibt kein Zeitlimit oder andere Stressfaktoren, sodass Kinder sich so viel Zeit nehmen können, wie sie brauchen. Wenn sie ein bestimmtes Spiel nicht beenden können, geht es trotzdem weiter, sodass sie niemals stecken bleiben. Es funktioniert immer und es macht immer Spaß!

Toca Doctor ist ein digitales Spiel von Toca Boca und für Kinder ab 3 Jahren geeignet.

* Mehr digitale Spiele für Kinder finden Sie auf http://www.tocaboca.com *

ÜBER TOCA BOCA
Toca Boca ist ein Spielstudio, das digitale Spiele für Kinder herstellt. Wir denken, Spielen und Spaß dabei haben ist der beste Weg, die Welt zu entdecken. Daher entwickeln wir digitale Spielzeuge und Spiele, die dabei helfen, die Fantasie anzuregen und die mit den Kindern zusammen gespielt werden können. Und das Beste an allem – es ist völlig sicher, keine Werbung oder In-App-Käufe.

Toca Doctor Toca Doctor
Preis: Kostenlos

Download @
App Store
Entwickler: Toca Boca AB
Preis: Kostenlos

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Konzernzentrale: Foto zeigt Baufortschritt

Seit über einem Jahr laufen in Cupertino die Bauarbeiten für Apples neue Unternehmenszentrale. Sie soll auf einer Fläche von rund 260.000 Quadratmetern Platz für etwa 12.000 Mitarbeiter bieten und bis Ende 2016 fertiggestellt werden. Wie ein neues Foto zeigt, kommen die Arbeiten gut voran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Researchkit: Deutsche Sonderseite – Apps vorerst nur in den USA

reseachApples ResearchKit, die im Rahmen des Apple Watch-Events vorgestellte Entwicklungsumgebung zur Vorbereitung und Durchführung medizinischer Studien, ist auf Apple.com nun auch mit einer deutschen Sonderseite vertreten. Das quelloffene Medizin-Projekt Cupertinos soll langfristig für den weltweiten Einsatz ausgebaut werden und dann sowohl beim Sammeln von großflächigen Gesundheitsdaten helfen, als auch den Ablauf klinischer Studien mit spezifischen Probanden-Befragungen unterstützen. Kliniken und Universitäten können die Software-Umgebung zur Zwei-Wege-Datenkommunikation nutzen und für die ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Apple-Tastatur wird Hintergrundbeleuchtung besitzen

Apple Tschechien hat in seinem Online Store – möglicherweise aus Versehen – das Bild einer neuen Bluetooth-Tastatur online gestellt. Mittlerweile hat Apple das Bild, dem keine Beschreibung und keine technischen Spezifikationen beilagen, wieder aus dem Online Store entfernt. Auf dem Foto waren drei neue Tasten zu sehen: Offenbar wird Apples nächste Bluetooth-Tastatur eine Hintergrundbeleuchtung erhalten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blick in Apples Fitnesslabor: Mitarbeiter schwitzen für die Apple Watch

Apple hat einem US-Fernsehsender einen exklusiven Einblick in das firmeneigene Fitness-Labor gewährt. Apple testet dort unter anderem die Fitness-Funktionen für die Apple Watch. In den letzten zwei Jahren hat Apple über 10'000 Trainings protokolliert und ausgewertet.
Apple verspricht, den Datenschutz bei den Fitness-Daten zu gewährleisten. Dies ist auch notwendig: Die Gesundheits-Daten sind bereits heute um ein Mehrfaches wertvoller als die Kredit-Daten der US-Bürger.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biohazard Gaming-Set: Die wichtigsten Accessoires für leidenschaftliche Gamer aus einer Hand

Tastatur, Headset, Maus und Co. - dieses Zubehör zählt zur Standardausstattung von Gamern. Ohne diese Peripherie-Geräte wäre der Spielespaß nicht nur eingeschränkt, sondern streckenweise sogar unmöglich. Insofern bietet Biohazard ein Set, das genau dieses Zubehör enthält. Sicherlich, man kann sich die Peripherie-Geräte auch einzeln kaufen, doch dann fallen sie oft deutlich teurer aus. Biohazard bietet das Gaming-Set für einen günstigen Preis.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Umfangreicher Videokurs App-Entwicklung für iOS und Apple Watch

kursNoch ein Tipp für (angehende) App-Entwickler: Bei StackSocial bekommt ihr gerade ein unbegrenztes Abo für die Videokurse von iOSOnlineCourses gegen eine Einmalzahlung von 99 Dollar. Im Paket enthalten ist der zeitlich unbegrenzte Zugriff auf mehr als 700 Videolektionen zu den für die App-Entwicklung notwendigen Programmiersprachen Swift und ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Patent zeigt 3-Sensor-Kamera mit Lichtbrechung

Heute hat das amerikanische Patentamt Apple ein weiteres Patent genehmigt, auf welchem wir einen neuartigen Kamerasensor mit Lichtbrechung sehen, der Farben realistischer wiedergeben soll und besonders unter schwierigen Lichtverhältnissen für gute Bilder sorgen soll.

12262 5949 150324 Splitter l 570x342 Apple Patent zeigt 3 Sensor Kamera mit Lichtbrechung

Durch die Lichtbrechung wird das einfallende Licht in 3 Komponenten gebrochen, welches wiederum von separaten Sensoren aufgefangen wird. Einfach gesprochen wird das Licht in die 3 Grundfarben (Rot, Grün und Blau) gebrochen, welches dann auf die jeweils passenden Sensoren fällt.

Die Lichtbrechung erfolgt durch ein Prisma, ähnlich wie auf dem legendären Plattencover von Pink Floyds “The Dark Side of the Moon“. Diese Technologie findet derzeit ihren Einsatz in Camcordern der Prosumer-Klasse. Neu ist hier, dass die Technologie so entworfen wurde, dass sie auch in einem tragbaren Device wie dem iPhone oder iPad zum Einsatz kommen könnte.

Das genehmigte Patent ist eine Erweiterung eines früheren Patents, in welchem Apple sich ein System sichert, welches optische Bildstabilisation wesentlich platzsparender installiert, als es bisher möglich ist.

Das eingereichte Patent stammt aus dem Jahr 2011, doch es ist unklar, ob wir diese Technologie im kommenden iPhone zu sehen bekommen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fotocollagen: Instagram veröffentlicht neue iOS-App

Fotocollagen: Instagram veröffentlicht neue iOS-App

Nach Hyperlapse hat die Facebook-Tochter eine weitere von der Haupt-App getrennte Anwendung für iPhones vorgestellt. Layout soll beim Zusammenbauen von Bildkompositionen helfen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ebay Deal – Mit PayPal bezahlen und 10 % Rabatt auf gebrauchte Elektronik

Den weltgrößten Marktplatz Ebay regelmäßig zu besuchen kann durchaus lohnenswert sein. Aktuell findet sich dort ein Deal, der Freunde gebrauchter aber neuer Elektronik die Herzen höher schlagen lässt. In Kooperation mit den größten Re-Commerce Anbietern verpassen Ebay und PayPal vielen tollen Produkten einen attraktiven Rabatt. Wer auf der Suche nach gebrauchten aber gut erhaltenen Smartphones, [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue, revolutionäre Smartwatch mit 30 Tagen Akkulaufzeit?

121.097.723

Ein noch eher unbekannter Smartwatch-Hersteller mit dem Namen “Vector” hat ein sehr ehrgeiziges Projekt in Angriff genommen. Angeblich soll man an einer Smartwatch arbeiten, die im “Always-On” Modus eine Akkulaufzeit von ca. 30 Tagen hat. Auch bei einer intensiven Nutzung soll die Uhr noch bis zu mehreren Wochen ohne Steckdose auskommen. Wie dies genau möglich ist und welche Technologie hinter dieser Uhr steckt wurde noch nicht verraten und man kann die Uhr auch nur “vorbestellen”.

Noch etwas vage
Natürlich kann auf eine Webseite geschrieben werden, dass die Smartwatch, die man produziert, bis zu 30 Tage Akkulaufzeit hat und ganz nebenbei noch mit allen Geräten, die es auf der Welt gibt kompatibel ist, doch bedeutet dies noch lange nicht, dass dies auch der Wahrheit entspricht. In unseren Augen sollte man hier etwas Vorsicht walten lassen da der “Pre-Order-Preis” von 229 oder 399 US Dollar nicht wenig ist.

Wir würden uns wünschen, dass solch eine Smartwatch auf den Markt kommt, aber einen Prototypen würden wir vorher doch gerne sehen, um das Konzept wirklich zu schlucken.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Lesebestätigung bald unter iOS deaktivierbar

Ihr erinnert Euch: Die neuen blauen Haken bei WhatsApp sorgten am Ende des letzten Jahres für große Aufregung.

Die Lesebestätigungen waren vielen von Euch ein Dorn im Auge. Denn seitdem könnt Ihr ablesen, ob Euer Gegenüber die Nachricht gelesen hat. Zwei kleine blaue Haken bedeutet: gelesen. Sind sie ausgegraut, bedeutet das: bisher nicht gelesen. In Kürze können iOS-Nutzer die Lesebestätigungen wieder deaktivieren.

WhatsApp Lesebestaetigung Pektas

Das teilt der bekannte WhatsApp-Betatester Ilhan Pektas mit. Für Android ist das Deaktiveren aktuell bereits möglich. Dies läuft über die Einstellungen der App. Die Deaktivierungs-Option sollte laut Pektas in Kürze für iOS folgen. In der Beta-Version 2.12.1 findet sich schon die Möglichkeit, Lesebestätigungen zu deaktiveren. Ein genauer Starttag für die neue iOS-Version steht noch nicht fest.

(Autor: Toby)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

search.ch und local.ch dürfen fusionieren

Swisscom Logo

Die Wettbewerbskommission der Schweiz erlaubt es den beiden Diensten, sich zusammenzuschliessen. Die zwei Webportale search.ch und local.ch bleiben jedoch getrennt erhalten.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Statt Links: Facebook will Nachrichten großer Anbieter direkt integrieren

headerFacebook will künftig offenbar Nachrichten und weitere Inhalte namhafter Onlinemedien direkt über die eigene Plattform anbieten, anstatt lediglich als Linkträger zu fungieren. Dies geht aus einem Bericht der New York Times hervor. (Bild: PromesaArtStudio / Shutterstock.com) Neben Buzzfeed und National Geographic laufen dem Bericht zufolge ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

USB-3.0-Dock für Macs von Conrad

USB-3.0-Dock für Macs von Conrad

Die Renkforce Universal Docking Station rüstet unter anderem DVI und HDMI sowie Gigabit-LAN nach. Das soll laut Hersteller ab OS X Mountain Lion funktionieren

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Basics: Ganze WÖRTER nachträglich groß schreiben

Das ist definitiv ein Trick, den nicht jeder kennt. Wir verraten euch, wie man Wörter nachträglich in Großbuchstaben schreiben kann.

Apple Tastatur QuickType

Egal ob in einer E-Mail oder in einer SMS, manchmal will man nachträglich ein ganzes Wort besonders hervorheben. Das funktioniert am besten mit Großbuchstaben, wobei man dank eines einfachen Tricks nicht das ganze Wort neu schreiben muss. Wir verraten euch, wie es unter iOS 8 klappt.

Nachdem man den Text ganz normal über die Tastatur des iPhones oder iPads getippt hat, muss man das betreffende Wort markieren. Das funktioniert mit einem doppelten Tipp oder einem langen Fingerdruck. Sobald das Wort markiert ist, tippt man einfach zwei Mal auf die Shift-Taste der Bildschirm-Tastatur. Danach kann man das Wort in GROSSBUCHSTABEN ganz einfach aus den Wort-Vorschlägen der QuickType-Leiste auswählen.

Auch wenn man damit in Sekundenschnelle Wörter komplett groß schreiben kann, hat die Sache einen kleinen Haken: Mehrere Wörter auf einmal kann man nicht umwandeln. Aber zu viel “Schreien” sollte man in einer Unterhaltung ja sowieso nicht…

Der Artikel iOS-Basics: Ganze WÖRTER nachträglich groß schreiben erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

iOS-Spiel "Subway Surfers" geht nach Mumbai

iOS-Spiel "Subway Surfers" geht nach Mumbai

Das bekannte Runner-Casual-Game ist in einer Neuauflage erschienen. Diesmal müssen die Comic-Boarder nach Indien.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Ryan North’s To Be Or Not To Be: Shakespeares Hamlet als interaktives Gamebook

Shakespeare dürfte jedem ein Begriff sein. Aber ein Werk des historischen Autors, weltberühmt für “Romeo & Julia” sowie “Hamlet”, dürfte wohl noch nicht jeder gelesen haben. Das könnte sich nun ändern, allerdings in doch etwas anderer Form als einem staubigen Buch in schwer verständlichem, historischem Englisch. Denn Tin Man Games hat vergangene Woche mit Ryan North’s To Be Or Not To Be (AppStore) den “alten Schinken” in eine moderne Gamebook-Version verpackt.

Eines aber gleich vorweg: Englisch müsst ihr auf jeden Fall können, um der Geschichte des Spieles folgen zu können. Denn eine deutsche Lokalisierung gibt es leider nicht. Dafür könnt ihr aber auf die Geschichte auf dem dänischen Schloss Helsingör Einfluss nehmen. Denn immer wieder steht ihr ganz Gamebook-typisch vor kleinen und großen Entscheidungen, die die Geschichte beeinflussen. 3.001.181.439.094.525 mögliche Abläufe verspricht man uns gleich zu Beginn – ihr werdet Verständnis haben, dass wir nicht alle ausprobiert haben…
Ryan NorthRyan North
Bevor es mit dem historischen Abenteuer aber losgehen kann, steht ihr erst einmal vor einer wichtigen Frage: mit welchem Charakter wollt ihr ins Spiel starten? Als Hamlet, Ophelia oder Hamlets Vater, dem König von Dänemark? Alle Charaktere haben gewisse Eigenschaften, die es im Fortlauf der Geschichte auszunutzen gilt.

Dann geht die humorvoll erzählte Geschichte los, ihr bringt sie durch viele kleine Dialoge und Entscheidungen in die euch eigenen Bahnen, bis die Geschichte früher oder später endet. Dank Checkpoints habt ihr die Möglichkeit, später noch einmal an einer bestimmten Stelle einzusteigen und von dort aus einen anderen Weg einzuschlagen.

Auf jeden Fall habt ihr wirklich viel zu lesen – klar, ist ja auch ein Gamebook. Wer dieses Genre mag, etwas für historische Literatur-Klassiker und moderne und nicht immer ganz ernst gemeinte Fassungen übrig hat und der englischen Sprache mächtig ist, der sollte mit Ryan North’s To Be Or Not To Be (AppStore) wahrlich seine Freude haben – alle anderen versuchen sich besser an einem anderen Genre…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AnyMP4 AVCHD Converter

AnyMP4 AVCHD Converter unterstützt die Konvertierung von AVCHD Video MTS und M2TS zu allen gängigen Videoformaten wie TS, MP4, MOV, M4V, AVI, MPEG, WMV, FLV und WebM. Deshalb sind Sie in der Lage, MTS und M2TS-Datei in Final Cut Pro, iMovie und Avid Media Composer zu importieren, sowie AVCDH Video auf jedem digitalen Gerät wie , sind iPhone, iPod und Apple TV anzusehen. Mit der intuitiven und benutzerfreundlichen Oberfläche lassen sich alle Umwandlungsprozesse nur in wenigen Klicks beenden.

Haupteigenschaften:

1. AVCHD Video in alle gängigen Videoformaten für bessere Unterhaltung konvertieren

* AVCHD Video in MP4, MOV, M4V, MPEG, AVI, WMV, usw. konvertieren

AnyMP4 AVCHD Konverter ermöglicht es Ihnen, AVCHD Videodateien in jegliche HD Videos und gemeinsame Videos wie TS, MP4, MOV, M4V, MPEG, H.264, AVI, FLV, WMV, MPG, H.264/MPEG-4 AVC, DivX, XviD, MKV, ASF und WebM ohne Beschränkung umzuwandeln. Er kann auch Audio-Spur von AVCHD Videos extrahieren und sie als AAC, AIFF, ALAC, MP3, M4A, WAV etc. speichern.

*Konvertierung von AVCHD Video auf Multimedia-Geräten unterstützen

Die konvertierten Videos und Audios können auf verschiedenen Playern wie iPhone 5, iPhone 4S, 4, mini, iPod touch, iPod classic, iPod nano und anderen digitalen Playern abgespielt werden. Außerdem ist dieser Converter in der Lage, MTS und M2TS Dateien in Final Cut Pro, Final Cut Express, iMovie, Avid Media Composer etc. für weitere Bearbeitung zu importieren.

2. Das Video mit kreativen Funktionen optimieren

* mehrere Video Bearbeitungsfunktionen besitzen

Dieser wunderbare AVCHD Video Converter bietet Ihnen mehrere flexible und kreative Bearbeitungsfunktionen, um das ideale Video zu bekommen. Sie können Video-Effekt anpassen, Videolänge schneiden, Video-Bildschirmgröße zuschneiden, um schwarze Ränder zu entfernen, Text oder Bild Wasserzeichen hinzufügen, und einige Videoclips in eine neue einzelne Videodatei zusammenfügen.

*Output Einstellungen anpassen

Mit der vielseitigen AVCHD Konverter App können Sie Ausgabe Video/Audioeinstellungen wie Video Auflösung, Video Bitrate, Bildrate, Video Encoder, Seitenverhältnis und Audio-Kanäle, Abtastrate, Audio Encoder, Audio-Bitrate nach Wusch justieren.

3. Batch-Konvertierung und einfach zu bedienen

* Batch-Konvertierung

Diese wunderbare AVCHD Converter APP kann MTS und M2TS Dateien in verschiedene Video Formate gleichzeitig und mühelos konvertieren. Der Umwandlungsprozess lässt sich mit fortgeschrittener Beschleunigungstechnologie in kurzer Zeit beenden.

*Benutzerfreundlich

Die bemerkenswerte Oberfläche der Software macht es extrem einfach, das Programm zu bedienen. Mit dem eingebauten Player können Sie Quell-und Zielvideo gleichzeitig ansehen.

Auch bei der Vorschau sind Sie in der Lage, schöne Bilder für spätere Benutzung gefangenzunehmen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

RenderMan: Kostenlose Version für nichtkommerzielle Nutzung ist da

Im Sommer letzten Jahres kündigte der Animationsfilmproduzent Pixar eine kostenlose Version seiner Renderingsoftware RenderMan für den nichtkommerziellen Einsatz an. Wie das Unternehmen nun mitteilte, ist das Programm ab sofort verfügbar.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Videoportal Twitch vermutlich gehackt

Videoportal Twitch vermutlich gehackt

Die Twitch-Betreiber gehen von einem Leck in der Datenbank mit den Nutzerinformationen aus und haben bereits erste Vorsichtsmaßnahmen getroffen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV Stick schon ab 7 EUR erhältlich

Online-Versandhändler Amazon macht Ernst beim TV-Geschäft und startet mit dem Fire TV Stick einen direkten Angriff auf Googles HDMI-Stick Chromecast. Nachdem der TV-Stick schon einige Zeit in den USA verfügbar ist, kann er jetzt auch in Deutschland vorbestellt werden. Ähnlich wie Google Chromecast wird der Stick per HDMI am Fernseher angeschlossen und greift anschließend auf ein umfangreiches ...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Twitter: Qualitätsfilter, automatische Videowerbung und Foursquare

twitterDer Kurznachrichtendienst Twitter zeichnet heute gleich für drei Schlagzeilen verantwortlich. Zum einen informiert der 140-Zeichen-Service über eine Kooperation mit dem Empfehlung-Portal Foursquare. Zukünftig, so der offizielle Twitter-Account, würde man auf die Ortsdatenbank Foursquares zum Verzeichnen von Geo-Koordinaten setzen. Coming soon! We’re working with @foursquare so you can tag ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Deals Tag 2: Rabatt auf Philips Hue, Withings iOS-Waage, iPhone 6 Zubehör, ext. Festplatten und mehr

Am heutigen Dienstag starten wir in Tag 2 der diesjährigen Amazon Oster-Angebote-Woche. Seit gestern und nur noch wenige Tage könnt ihr zahlreiche Rabatt abstauben. Tag für Tag schickt der Online-Händler neue Produkte ins Rennen und senkt diese im Preis. Insgesamt wird es mehr als 3000 Blitzangebote geben. Diese laufen täglich zwischen 9 und 23 Uhr. Neue Deals, Schnäppchen und Blitzangebote starten jeweils alle 30 Minuten. Zusätzlich wird es pro Tag einige besondere Angebote des Tages geben, diese sind jeweils für 24 Stunden verfügbar.

amazon240315

Amazon Oster-Schnäppchen Tag 2

Vom 23. bis 30- März präsentiert Amazon die Oster-Angebote Woche. Dabei stellt der Online Händler nicht nur Produkte aus dem Bereich Technik und Elektronik in den Mittelpunkt, sondern aus dem gesamten Produktsortiment. Um sich ein Amazon Blitzangebot zu sichern, müsst ihr dieses in den virtuellen Einkaufswagen legen und den Kauf innerhalb von 15 Minuten beenden. Sollten alle Artikel eines bestimmten vergriffen sein, so könnt ihr euch auf die Warteliste setzen. Die Highlights des Tages aus unserer Sicht sind die Withings-Online-Waage WS 50 Smart Body Analyzer (10:00 Uhr), eine 500GB Festplatte (11:00 Uhr), die HDPRO 1 Full HD Action-Cam (16:00 Uhr) sowie Philips hue LUX (18:00 Uhr.

Hier eine Auswahl der heutigen Oster-Schnäppchen

09:00 Uhr

10:00 Uhr

11:00 Uhr

13:00 Uhr

14:00 Uhr

15:00 Uhr

16:00 Uhr

16:30 Uhr

18:00 Uhr

19:00 Uhr

Darüberhinaus findet ihr viele weitere Amazon Blitzangebote

Hier geht es zu den Amazon Blitzangeboten

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

OS X 10.10.3 Yosemite: Apple veröffentlicht fünfte Beta-Version seines Desktop-Betriebssystems

Apple hat Runde Fünf der Beta-Test-Phase für sein Desktop-Betriebssystem OS X 10.10.3 Yosemite eingeläutet und dabei noch einige Feinabstimmungen der Photos für OS X-App vorgenommen, die in einer der vorherigen Beta-Versionen integriert wurde und künftig iPhoto und Aperture zusammenfasst sowie ablöst. Wann die finale Version von OS X 10.10.3 genau herauskommen wird, steht noch nicht fest. Es heißt bislang Anfang 2015.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Biografie "Becoming Steve Jobs" ab sofort erhältlich

Der Verlag Random House hat ein neues Buch über Steve Jobs veröffentlicht. Der englischsprachige Titel "Becoming Steve Jobs" (Preis: 14,99 Euro; iBooks-Store-Partnerlink; Leseprobe verfügbar) soll neue Einblicke in das Leben des Apple-Mitbegründers liefern.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick zum Einführungspreis

Im September letzten Jahres konnte man erstmals das Amazon Fire TV in Deutschland vorbestellen (wir berichteten). Auch damals gab es einen Einführungspreis für Prime-Mitglieder, der auch während der kostenlosen einmonatigen Testphase angeboten wurde. Seit heute früh um 09:00 Uhr kann der Amazon Fire TV Stick in Deutschland vorbestellt werden, veröffentlicht wird er am 15. April […]
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
360°-Linse für das iPhone

iGadget-Tipp: 360°-Linse für das iPhone ab 16.84 € inkl. Versand (aus USA)

Einfach originelle Panaroma-Fotos und -Videos (!) machen.

Nette Alternative zu den aufwändigeren Panorama-Apps, die dabei dann auch auf Fotos beschränkt sind.

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Amazon Fire TV Stick kann vorbestellt werden

Fire TV Stick

Der Amazon Fire TV Stick positioniert sich vor allem als Konkurrent zu Chromecast, funktioniert allerdings in der Regel anders als Googles Gegenstück. Der Preis kann auf bis zu 7 Euro gedrückt werden.

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Pioneer stellt weitere CarPlay-Receiver vor

Nach den ersten NEX-Receivern mit CarPlay-Unterstützung im vergangenen Sommer hat Pioneer nun die zweite Generation vorgestellt. Insgesamt fünf neue Modelle stehen zur Auswahl: AVIC-F77DAB ( ), AVIC-F70DAB ( ), AVIC-F970DAB ( ), AVIC-F970BT ( ) und AVH-X8700BT ( ) . Zu den Neuerung zählen unter anderem verbesserte Multitouch-Displays, erweiterte Bluetooth-Unterstützung mit Musik-Streaming sowie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bose SoundDock XT – Klangschub für jedes Lightning-iPhone

Wir berichteten erst vor kurzer Zeit über neue InEar-Kopfhörer des renomierten Herstellers Bose. Doch daneben hat der Hersteller auch ein brandneues Lightningdock in seinen Produktkatalog aufgenommen.

71Y9dx123AL. SL1200 e1426857334881 564x381 Bose SoundDock XT Klangschub für jedes Lightning iPhone

Das SoundDock XT von Bose* ist das neuste Dock, welches der Hersteller anbietet. Kompatibel ist das Dock mit jedem iPhone, das über einen Lightninganschluss verfügt. Somit deckt Bose eine große Anzahl seiner Produktnutzer ab. Und ja, auch jeder iPod mit Lightninganschluss kann natürlich aufgesteckt werden. Wer ein iPad oder ein anderes Gerät mit dem Dock nutzen möchte, der kann dies über den verbauten AUX-Anschluss anbinden.

516vL0t4VaL. SL1200 e1426856862998 564x231 Bose SoundDock XT Klangschub für jedes Lightning iPhone

Das neue Bose-SoundDock liefert dank dem patentiertem Acoustic-Design einen satten Spitzenklang in einem kompakten System. Für die Musikwiedergabe wird einfach das gewählte Gerät aufgesteckt und die Musik gestartet – für eine schnelle Lautstärkeregelung befinden sich am Lautsprecher zwei Knöpfe. Eine Fernbedienung gibt es für das Dock nicht. Das aufgesteckte Gerät wird während der Musikwiedergabe übrigens zeitgleich aufgeladen – somit erhält man gleichermaßen auch ein Ladedock.

71aflw1O9ZL. SL1200 e1426856924451 564x400 Bose SoundDock XT Klangschub für jedes Lightning iPhone

Erhältlich ist das Produkt inWeiß/Dunkelgrau und in Weiß/Gelb. Die Abmaße betragen 32,3 cm x 20 cm x 16 cm (B x H x T). Vom Gewicht her liegt das Dock bei ca. 1,5kg. Im Lieferumfang enthalten ist das SoundDock selbst und das passende Netzteil dazu. Der Kostenpunkt für dieses platzsparende Klangmonster liegt bei ca. 109€.

Das Zubehör kann bei Interesse hier bestellt werden*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Blackberry aktiviert BBM-Protected-Modus auch für iOS und Android

Blackberry aktiviert BBM-Protected-Modus auch für iOS und Android

Die Chat-App Blackberry Messenger soll nun auch auf Nicht-Blackberry-Geräten eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung bieten.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

InfiniteUSB: Das perfekte Lightning-Ladekabel für das MacBook

Die USB-Anschlüsse am MacBook sind rar gesät. Mit InfiniteUSB soll das Leben eines jeden Apple-Nutzers leichter werden.

InfiniteUSB

Normalerweise kommt man mit zwei USB-Anschlüssen am MacBook gut aus. Doch wenn man unterwegs sein iPhone oder iPad am MacBook lädt oder synchronisiert, ist ein Steckplatz schon belegt. Richtig knapp wird es dann, wenn man noch einen USB-Stick oder ein anderes Gerät im Einsatz hat. Das Kickstarter-Projekt InfiniteUSB soll dabei helfen, zumindest einen Steckplatz zu sparen.


Die Idee ist denkbar einfach, trotzdem ist sie uns bisher noch nicht über den Weg gelaufen: Bei InfiniteUSB handelt es sich um ein Lightning-Ladekabel für das iPhone oder iPad, bei dem der USB-Anschluss durchgeschleift wird. Direkt am Stecker des InfiniteUSB lässt sich ganz einfach ein weiteres Kabel anschließen. So geht der USB-Steckplatz nicht verloren, selbst wenn man iPhone oder iPad am Computer angeschlossen hat. Sehr gut gefallen uns auch andere Details: Die beiden Enden des Kabels können per Magnet zusammengehalten werden, was den Transport erleichtern dürfte.

InfiniteUSB-C fürs neue MacBook bereits in Planung

Das Projekt kann derzeit unterstützt werden, um ein InfiniteUSB zu erhalten, muss man rund 15 Euro investieren. Schade: Die Versandkosten sind etwa genau so teuer wie das Kabel selbst, daher wird es am Ende doch eine sehr teure Investition. Da das Ziel der Kampagne aber schon lange überschritten ist, sollte das Kabel im Sommer auch ganz regulär im Handel erhältlich sein.

Zur Auswahl stehen neben mehreren Farben übrigens auch drei verschiedene Anschlüsse. Neben Lightning gibt es auch einen Micro-USB-Anschluss oder eine USB-Buchse. Noch nicht bestätigen können die Hersteller, dass die Lightning-Version des InfiniteUSB eine Apple-Zertifizierung erhält. Allerdings arbeitet man bereits daran und ist zuversichtlich, dass das InfiniteUSB den Siegel “Made for iPhone” erhalten wird.

Im Hinblick auf die Zukunft ist ein weiteres Detail sehr spannend: Man arbeitet anscheinend auch an einem InfiniteUSB mit USB-Type-C-Anschluss, wie er im brandneuen MacBook zum Einsatz kommt. Dort ist ja bekanntlich nur noch ein einziger USB-Anschluss verbaut, über den das MacBook auch noch geladen wird. Apple fordert für einen Multi-Adapter stolze 89 Euro, da dürfte das InfiniteUSB-C deutlich günstiger sein. Genaue Details liegen dazu aber noch nicht vor, momentan wird das Vorhaben gemeinsam mit Apple geprüft.

Der Artikel InfiniteUSB: Das perfekte Lightning-Ladekabel für das MacBook erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Becoming Steve Jobs: eBook und Hardcover erhältlich

Wie vorab berichtet, hier noch mal die Erinnerung: Seit heute ist das Buch Becoming Steve Jobs erhältlich.

Es ist nicht “irgendein” Buch über Steve Jobs. Vielmehr wurde das Werk von Apple selbst promotet.Die Autoren Brent Schlender und Rick Tetzeli bekamen Unterstützung aus Cupertino. Sie führten unter anderem Interviews mit Tim Cook und Laurene Powell, der Witwe von Steve Jobs. So entstand eine detail- und kenntnisreiche Biografie von Steve Jobs. Auch Jobs selbst hat über die Jahre immer wieder Interviews mit den Autoren geführt.

Becoming Steve Jobs

Das englischsprachige Buch lässt sich ab sofort also im iBookstore laden. Auch bei Amazon ist der Verkauf der gebundenen Ausgabe gestartet. Wer die Hardcover-Ausgabe, so wie wir, heute ordert, wird als Prime-Kunde am 2. April das Buch erhalten. Vorab steht im iBookstore das 13. Kapitel des Buches gratis zum Download bereit. Dieses Kapitel dreht es sich um Steves berühmte Stanford-Rede. Das Buch ist deutlich informativer als Walter Isaacsons Buch über Steve Jobs.

Becoming Steve Jobs von Brent Schlender & Rick Tetzeli Becoming Steve Jobs von Brent Schlender & Rick Tetzeli
eBook: Biografien und Memoiren
Keine Bewertungen
14,99 € (20 MB)

Zur gebundenen Ausgabe:
hier bei Amazon bestellen

(Autor: Michael)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Instagram veröffentlicht iOS-App "Layout from Instagram" für Fotocollagen

Instagram hat am Montag seine eigene App zur Erstellung von Fotocollagen vorgestellt. Die iOS-App „Layout from Instagram“ ermöglicht es, auf dem iPhone oder iPad eigene Bilder auszuwählen und aus dieser eine Collage zu erstellen. Dabei stehen mehrere Layout-Möglichkeiten zu Verfügung. Die Bildzusammenstellung kann anschließend in der App oder lokal gespeichert oder bei Facebook oder Instagram veröffentlicht werden. 

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

VoIP und Netzneutralität: Die Telekom leistet sich zwei Ausrutscher

telekomDie Deutsche Telekom ist mit zwei Marketing-Ausrutschern in die 13. Kalenderwoche gestartet, die unser Vertrauen in den Bonner Netzbetreiber nicht unbedingt stärken: Zum einen einen sorgt Telekom-Sprecher Philipp Blank mit einem Gastbeitrag im Kundenmagazin der Weberbank für hochgezogene Augenbrauen. Gegenüber der Privatbank sprach sich Blank ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

M – E-Mail. Einfach. Sicher.

• E-Mail-Client mit intuitiver Benutzeroberfläche

• Zwischen M-Nutzern ausgetauschte Nachrichten werden automatisch verschlüsselt

Diese kostenlose Version ist für privaten Gebrauch bestimmt. Frei von Werbung, In-App-Käufen und bezahlten Upgrades. Einfach kostenlos.

NICHT NUR FÜR EXPERTEN

E-Mail-Verschlüsselung ist für Umständlichkeit bekannt. M richtet sich nicht nur an IT-Experten. Deshalb haben wir die Verschlüsselung dorthin verbannt, wo sie hingehört: in den Hintergrund. Sie aktiviert sich, sobald Sie eine offene E-Mail von einem anderen M-Nutzer erhalten. Ihre Antwort und alle folgenden Nachrichten werden dann automatisch verschlüsselt. Lehnen Sie sich einfach zurück und lassen Sie uns die Arbeit machen.

PRIVATSPHÄRE IST WICHTIG

Die meisten Menschen haben nichts zu verbergen. Trotzdem benutzen wir öfter Briefe als Postkarten, weil selbst triviale Informationen in der Kombination mit anderen Daten eine hohe Aussagekraft erlangen. Für Kriminelle wie Trickbetrüger und Identitätsdiebe sind sie ein ebenso interessant wie für Versicherungen oder Werbe-Firmen. Daten, die einmal ins Internet gelangt sind, lassen sich nicht mehr zurückziehen. Was mit ihnen in zwanzig Jahren geschehen wird, lässt sich kaum vorhersagen.

GERÄT-ZU-GERÄT-VERSCHLÜSSELUNG

Nachrichten, die zwischen zwei M-Nutzern ausgetauscht werden, sind automatisch durch echte Gerät-zu-Gerät-Verschlüsselung geschützt. So behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten. Selbst wir können die Verschlüsselung ebenso wenig umgehen wie Ihr E-Mail-Anbieter, bei dem nur die verschlüsselte Form der Nachricht gespeichert wird.

** FUNKTIONEN **

Behalten Sie Ihre Konten:
Es ist nicht nötig Ihre Adresse zu wechseln. Benutzen Sie einfach Ihre bestehenden Konten, die Sie von Apple Mail direkt importieren können.

IMAP/SMTP-Unterstützung:
M lässt sich mit praktisch allen gängigen E-Mail-Konten per IMAP nutzen

Gmail-Labels:
Gmail-Labels werden unterstützt.

Konto-übergreifende Ordner:
Standard-Ordner wie „Eingang“ und „Papierkorb“ lassen sich entweder pro Konto oder in einer übergreifenden Liste anzeigen.

Praktische Kontaktliste:
Sie suchen eine Nachricht von einer bestimmten Person? Mit der „Letzte Kontakte“-Ansicht finden Sie sie im Handumdrehen.

Feedback-Funktion:
Wir arbeiten ständig daran, M weiter zu verbessern. Nutzen Sie einfach die Feedback-Funktionalität in der App um uns direkt mitzuteilen, welche Funktionen Sie vermissen.

** GEPLANTE FUNKTIONEN **

POP3-Unterstützung
Versendung großer Anhänge als Dropbox-Link
Integration von S/MIME und PGP
iOS-App

** SICHERHEIT **

Automatische Verschlüsselung:
Andere M-Nutzer werden vollautomatisch erkannt. Schlüssel müssen nicht vom Benutzer generiert oder ausgetauscht werden.

Echte Gerät-zu-Gerät-Verschlüsselung:
Die Schlüssel, die zur Entschlüsselung von Nachrichten benötigt werden, bleiben auf Ihrem Gerät (und auf ihren Back-Ups). So behalten Sie die Kontrolle über Ihre Daten.

Authentifizierung:
Die Absenderinformation einer gewöhnlichen E-Mail kann leicht gefälscht werden. Im Falle einer verschlüsselten Nachricht wird der Absender hingegen automatisch verifiziert.

Sichere Algorithmen:
Wir nutzen RSA mit 4096-Bit-Schlüsseln und OAEP-Padding, AES im CBC-Modus mit 128-Bit-Schlüsseln und SHA-512 als Hashing-Algorithmus. Anders als OpenPGP und S/MIME verwenden M-Signaturen nicht den mittlerweile gebrochenen Algorithmus SHA-1.

Verschlüsselung von Anhängen und Betreffzeilen:
Die Funktion einer Betreffzeile ist, etwas über den Inhalt einer Nachricht auszusagen. Deshalb haben wir besonderen Wert darauf gelegt, dass M, anders als andere Lösungen, nicht nur Nachrichten und Anhänge, sondern auch Betreffzeilen verschlüsselt.

Standard-konforme Filterung schädlicher Inhalte:
E-Mail-Inhalte, die auf Ihrem Computer Schaden anrichten könnten, werden durch unsere Open-Source-Implementierung von HTML Purifier für Objective-C zuverlässig entfernt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sicherheitslücken in Web-Suite SeaMonkey geschlossen

Die kostenlose Web-Suite SeaMonkey ist in der Version 2.33.1 (66,7 MB, Deutsch) erschienen. Das Update beseitigt zwei kritische Schwachstellen, die auf dem Hacker-Wettbewerb Pwn2Own demonstriert wurden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Samsung Galaxy S6 edge zu gewinnen!

460x320_galaxyedge_pocketpc.png__460x320_q85_crop_upscale

Zusammen mit Orange verlosen wir exklusiv vor dem Verkaufsstart ein nagelneues, weisses Samsung Galaxy S6 edge mit 64 GB internem Speicher. Macht mit!

Weiter zum Artikel…

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick für 7 Euro oder 19 Euro – so geht’s

Der Amazon Fire TV Stick ist nun für 7 Euro bzw. 19 Euro erhältlich. Wir klären Euch über den Deal auf.

Update, 9.45 Uhr: Gestern hatten wir über den vermeintlichen Deal berichtet. Jetzt ist der Stick erhältlich. Wer bereits Prime-Kunde ist, zahlt 19 Euro. Zunächst werden Euch 39 Euro als Preis angezeigt. 20 Euro Rabatt werden dann aber an der Kasse automatisch abgezogen. Wer bisher kein Amazon Prime gebucht hat, zahlt für den Stick sogar nur 7 Euro, dann muss aber für 49 Euro im Jahr Prime hinzugebucht werden, um an der Kasse 7 Euro für den Stick zu zahlen.

hier geht es direkt zum Deal

So berichteten wir gestern:

Die Kollegen vom Video-Magazin haben heute Nachmittag das aktuell beworbene geheimnisvolle Amazon-Angebot Ihrer Meinung nach entschlüsselt. Zwar sind die Kollegen am Abend wieder von ihren Spekulationen abgerückt, der Artikel ist geändert worden und plötzlich neutraler formuliert, aber stimmen könnte ihre (erste) Erkenntnis dennoch:

“Diesen Dienstag machen wir Ihnen ein Angebot, das Sie nicht ablehnen können.”

Amazon TV Fire Stick

So bewirbt Amazon eine Deal-Aktion, die morgen startet. Das verrät auch der Countdown über dem Logo. Es geht dabei offensichtlich um den Amazon TV Fire Stick, wie Caschy auch schon gehört hat. Der Fire Stick dürfte also ab morgen auch in Deutschland vorbestellbar sein.

Ab 7 Euro erhältlich?

Angeblich soll der Preis laut erstem Bericht des Video-Magazin ein Dumping-Preis sein: 19 Euro für Prime-Kunden – statt 39 Euro. Seid Ihr kein Prime-Kunde bei Amazon, gibt es den Stick, der über HDMI mit dem TV verbunden wird und Inhalte a la Amazon Fire Box liefert, angeblich sogar für schlappe 7 Euro. Wir sind gespannt:

hier geht es zur Aktion

(Autor: Michael) 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp: Deaktivierung von Lesebestätigungen bald möglich

WhatsApp sorgte mit der Einführung der blauen Haken, die als Lesebestätigung für versendete Nachrichten fungieren, für rege Diskussionen unter den Nutzern. Mit einem Update für die Android-App, lenkten die Macher ein und integrierten einen Button um die Funktion wieder deaktivieren zu können. Ein derartiges "Feature" ist bei der iOS Version bisher noch nicht in den Einstellungen verankert.

1427205004 WhatsApp: Deaktivierung von Lesebestätigungen bald möglich

Per Twitter veröffentlichte Ilhan Pektas jedoch jüngst einen Screenshot, der die Deaktivierungsmöglichkeit der WhatsApp Lesebestätigungen unter iOS zeigt. In der aktuellen 2.12.1 Beta ist die Funktion bereits vorhanden. Unter dem Pfad Account–> Datenschutz kann man ab dem nächsten WhatsApp Update die Lesebestätigung deaktivieren. Zu beachten gilt, dass die Funktion für Gruppenchats jedoch weiterhin dauerhaft aktiv bleibt. Wann das neue WhatsApp Update für iOS veröffentlicht wird, ist bisher noch nicht bekannt.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple arbeitete an neuer Steve Jobs-Biografie mit

becoming_steve_jobs

Die neue Biografie über Steve Jobs wurde gestern auf dem US-Markt veröffentlicht und ist jetzt schon in vielen Läden ausverkauft. Apple selbst hat sich nun zum Buch geäußert und gibt bekannt, dass man offiziell auch ein bisschen am Buch mitgearbeitet hat, da man nach dem Tod von Steve Jobs noch etwas mehr über die Person hinter Apple veröffentlichen wollte. Das Buch selbst spiegelt alle Bereiche von Apple und auch Steve Jobs wieder und soll nicht schlecht gelungen sein.

Die LeserInnen sollen Tatsachen erfahren, die in der offiziellen Biografie von Jobs nicht erwähnt worden sind und man spricht auch über die Feinde von Steve Jobs und den Verlauf des Krebsleidens, dem Steve erlegen ist. Viele kleine Details über sehr enge Freundschaften und auch große Rivalitäten kommen zu Tage und das Buch ist sicherlich sehr lesenswert. Die Biografie wird auch ins Deutsche übersetzt, aber wir müssen noch etwas warten, bis wir in den Genuss des Buches kommen werden.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fire TV Stick: Amazons HDMI-Streaming-Stick vorbestellbar

Fire TV Stick: Amazons HDMI-Streaming-Stick vorbestellbar

Ab sofort kann man Amazons HDMI-Stick auch in Deutschland vorbestellen. Prime-Mitglieder, die den Stick bis zum 26. März vorbestellen, zahlen 19 Euro, der Normalpreis liegt bei 39 Euro.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple Watch mit Produktionsproblemen?

Aus Kreisen von Zulieferern wird hinter vorgehaltener Hand berichtet, dass Apple das Auftragsvolumen für die Apple Watch aufgrund von Produktionsproblemen angeblich von 3 Millionen auf 1,5 Millionen Stück reduziert habe. Schuld sei demnach das in der Apple Watch verwendete AMOLED-Display, welches von LG nicht in ausreichenden Stückzahlen geliefert werden könne . Ursprünglich waren dem Bericht n...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wunderlist – To-Do Listen leicht gemacht

Ich hasse To-Do Listen…

Wahrscheinlich bin ich der unorganisierteste Typ, der jemals als Marketing Manager gearbeitet hat. Der bloße Gedanke an Listen ruft Rebellion in mir hervor. Sobald ich eine Liste erstellt habe, weiß ich gleich dass ich 20 Prozent nicht erledigen werde. Aus Prinzip. Keine Ahnung warum. Vielleicht versucht sich mein „Inneres Kind“ noch immer gegen Autoritäten aufzulehnen. Oder ich tue es, damit ich mich schlecht fühlen und mir selbst Besserung geloben darf … wer weiß.

Als ich mein erstes Unternehmen gründete, lief ich so vor die Wand.  Zu viel zu tun. Zu viele Leute involviert. Zu viele Prioritäten. Mein Webdesigner empfahl mir Wunderlist (als er merkte, dass ich keine Übersicht über meine aktuellen Aufgaben habe … Dieser Fuchs).

Mit Wunderlist macht das Listen erstellen sogar Spaß

Wunderlist Überblick behaltenZwei Dinge fielen mir sofort auf: Wunderlist ist einfach und Wunderlist macht sogar Spaß. Ernsthaft. Ich glaube es liegt an der einfachen Bedienung und der locker-gestalteten App an sich.

Einmal die App auf dem Mac, iPhone oder iPad installiert und Zack!, alles was ich irgendwo eingebe, synchronisiert sich gleich automatisch. Einfach schreiben, die Enter-Taste drücken und fertig. So habe ich meine Prioritäten immer bei mir. Außerdem kann ich sie von jedem meiner Endgeräte sofort aktualisieren und dem Verlauf meines Tages anpassen.

Dazu lassen sich Aufgaben wunderbar in Kategorien einordnen und in kleinere Aufgaben herunterbrechen. So kann ich zum Beispiel „Shoppen“ als grobe Aufgabe erstellen und dann „Milch“, „Käse“ und „Brot“ als Unteraufgaben hinzufügen.

Einfacher geht’s nicht… vor allem für Listen-Hasser wie mich.

Mit nur einem Klick kann ich Freunde hinzufügen, Listen teilen, Dateien anheften und Deadlines hinzufügen. Aufgrund der spielerischen Oberfläche fühlen die sich aber kaum wie Deadlines an. Das ist für mich wichtig. Deadlines und Listen sind für mich zwei der fürchterlichsten Begriffe.

Wunderlist

Wunderlist lobt und ich fühle mich besser

Wunderlist hat eine Übersicht über alle erledigten Aufgaben und lobt mich dafür. Ich fühl mich direkt besser, wenn ich sehen kann, was ich bereits erledigt habe. Mit nur einem Klick kann ich meine Aufgabe abhaken und bekomme einen kleinen Endorphinschub geschenkt … bis zur nächsten erledigten Aufgabe.

Ich mag Wunderlist. Ich benutze die App wahrscheinlich nicht zum größtmöglichen Ausmaß (im Moment benutze ich mal wieder keine Zeitmanagement-App), würde aber jederzeit wieder zu Wunderlist zurückkehren. Das Teil ist einfach, übersichtlich und intuitiv… macht dabei sogar noch Spaß. To-Do Listen für Anti-Manager quasi. Die Grundversion der App ist kostenlos. Wer unbegrenzt Dateien hochladen, Aufgaben zuweisen und Teilaufgaben erstellen will, zahlt per In-App-Kauf 4,99 Euro pro Monat oder 49,99 Euro pro Jahr.

Wahrscheinlich würde ich meine Aufgaben effizienter erledigt bekommen und hätte dann mehr Zeit für die wirklich wichtigen Dinge. Strand zum Beispiel. Oder in der Abendsonne spazieren gehen. Ich glaube ich fang morgen wieder damit an …

Wunderlist: To-Do Liste
Preis: Kostenlos
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick ab 7 Euro erhältlich

In den letzten Tagen hat Amazon bereits ein besonderes Angebot für den heutigen Tag angekündigt. Es wurde bereits gemunkelt, dass es sich um den Amazon Fire TV Stick drehen wird bestätigt sich im Laufe des heutigen Vormittags. Amazon Fire TV ist ab sofort auch in Deutschland verfügbar. Bei der Preisgestaltung richtet sich sich der Online-Händler danach ob ihr Prime-Neukunde, Prime-Bestandskunde oder Kein-Prime-Kunde seid.

firetv_stick

Fire TV Stick verbindet ihr über den HDMI Anschluss mit eureh Fernseher. Anschließend habt ihr Zugriff auf Netflix, Amazon Instant Video, ZDF Mediathek, YouTube, Musik, Spiele und vieles mehr. Fire TV Stick bietet euch einen Dual-Core Prozessor, 1GB Ram, 8GB internen Speicher, Dolby Digital, WiFi und mehr. Der Stick ist gerade mal 84,9mm x 25,0mm x 11,5mm groß und wiegt nur 25,1g.

Fire TV Stick ab 7 Euro

prime_firetv_Stick

Denkt ihr derzeit darüber nach, euch Amazon Prime (hier findet ihr die Prime-Vorteil) zusammen mit Fire TV Stick anzuschaffen, so zahlt ihr neben den 49 Euro Prime-Jahresgebühr nur 7 Euro für den Stick.  Prime-Bestandskunden zahlen 19 Euro und Nicht-Prime-Kunden legen 39 Euro auf den Tisch.

Hier findet ihr Amazon Fire TV Stick

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Die 6 besten Blogging-Apps für den Mac: Diese komfortablen Helferlein sollte jeder Wordpress-Blogger kennen

Das Content-Management-System Wordpress ist bei Bloggern und Podcastern sehr beliebt, aber auch viele Unternehmer setzten für ihren Internet-Auftritt auf die kostenlose Server-Software. Wordpress-Tools für den Mac ermöglichen es Anwendern, Inhalte komfortabler und sicherer im Web zu publizieren. Dazu gehören beispielsweise die cleveren Apps Byword, Desk für Texte aber auch Gratis-Tools wie Pixel Pumper. Wir zeigen Ihnen, was diese und andere Tools leisten.

(Weiterlesen)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick für Primekunden für 7€ erhältlich

Heute ab 9 Uhr wird in Deutschland erstmals der Amazon Fire TV Stick verkauft. Dies ist die günstige Alternative zum Amazon Fire TV oder Apple TV. Sofern ihr euch während des Kaufs für ein Amazon Prime Abo entscheidet, zahlt ihr nur 7 €. Seid ihr bereits Prime Kunden sind es nur 19 €, alle anderen zahlen 39 €.

Bei dem Amazon Fire TV Stick handelt es um einen Streaming Stick, ähnlich wie auch der Google Chromecast. Jedoch kann Amazons Stick deutlich mehr als Google Alternative, unter anderem wird euch hier eine Fernbedienung zur Steuerung mitgeliefert. Alternativ gibt aktuell eine Androidapp, für iOS User soll diese aber noch erscheinen, was bereits auch bestätigt wurde.
Hier noch einige technische Details von Amazons TV Stick:
CPU: Broadcom Capri 2x 1 Ghz
GPU: VideoCore4 / 1GB RAM
Speicherplatz: 8GB für Apps
WLAN, Bluetooth 3.0, HDMI
Auflösung: 720p / 1080p
Größe: 119 x 40 x 14 mm
Gewicht 57 Gramm

Kaufen könnt ihr den Stick hier

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

WhatsApp ohne Lesebestätigungen: iOS-Einstellungen kommen

whatsapp-iconDer Facebook-eigene Kurznachrichtendienst WhatsApp bereitet eine Aktualisierung seiner iOS-Applikation vor, die euch mehr Optionen zur Anzeige der Lesebestätigungen anbieten soll. Ähnlich wie unter Android sollen sich die eigenen Vorlieben nun auch auf dem iPhone mit einem Tap umsetzen lassen. Eine Neuerung, die wohl als Reaktion ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick ab sofort für 19 Euro erhältlich

Nachdem es Amazon mit einem Countdown spannend gemacht hat, kann der neue Fire TV Stick ab sofort vorbestellt werden. Beim -für bereits bestehende Prime Kunden und auch Neukunden- günstigen Amazon TV Stick, kommen 1 GB RAM und 8 GB interner Speicher zum Einsatz. Der Stick wird via HDMI mit dem heimischen TV verbunden.

fire tv stick Amazon Fire TV Stick ab sofort für 19 Euro erhältlichGeboten werden Inhalte wie Spiele, Serien, Filme, Musik und einiges mehr. Netflix und Amazon Instant können die ersten 30 Tage kostenlose genutzt werden. Die Steuerung der Inhalte erfolgt zum einen über die mitgelieferte Fernbedienung, zum anderen kann man auch per Smartphone App (iOS und Android) und Sprachsteuerung umschalten oder durch das Interface navigieren beziehungsweise Filme und Sender suchen.

Amazons Fire TV Stick tritt in unmittelbare Konkurrenz zu Googles Chromecast-Lösung. Regulär schlägt der Fire TV Stick mit 39€ zu Buche. Amazon Prime Kunden erhalten den TV Stick zum Vorzugspreis von 19€. Ein echtes Schnäppchen also. Wer noch kein Prime-Kunde ist, sich beim Kauf des Fire TV Stick aber aber dazu entscheidet, der zahlt für den Streaming-Stick nur 7€ – dies erfahrt ihr dann an der Kasse. Der Amazon Fire TV Stick kann ab sofort bei Amazon vorbestellt werden. Die ersten Lieferungen sollen Ende April eintreffen. Der Amazon Fire TV Stick bietet ähnliche Funktionen, wie Amazons Fire TV Set-Top Box, die seit September 2014 auf dem Markt ist.

Hier geht es zum Angebot*.

*Affiliate-Link

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

CrankBox: Das iPhone per Kurbel laden [VIDEO]

Das iDevice ist ohne Strom, der externe Akku leer und keine Steckdose in Sicht? CrankBox hilft.

Die CrankBox ist eine neue Art, unterwegs zu laden. Hier wird nämlich kein Akku verwendet, den Ihr zu Hause aufladen müsst. Stattdessen erzeugt Ihr den Strom selbst. Auf der Rückseite der iPhone-Hülle befindet sich eine Art Kurbel. Diese wird einfach gedreht und erzeugt so Strom, der dann direkt in das iPhone fließt. Außerdem kann dieser Hebel als Ständer verwendet werden, um das iDevice aufrecht stehen zu lassen.

CrankCase Bild2

CrankCase Bild1

Fünf Minuten Drehung sorgt für etwa drei Stunden zusätzliche Akkulaufzeit auf dem Smartphone und halb so viel auf dem Tablet. Ein eingebauter USB-Port erlaubt Euch auch, andere Geräte aufzuladen. Aktuell suchen die Macher über Indiegogo nach Unterstützern, um das Projekt zu realisieren. Ab einer Spende von 29 Dollar erhaltet Ihr Euer eigenes CrankCase. Es soll im Oktober ausgeliefert werden.

Projekt hier bei Indiegogo ansehen


(YouTube-Direktlink)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Sature: kostenloses Strategie-Brettspiel mit Farben

Im Genre der Brettspiele ist vor wenigen Tagen Sature (AppStore) von Ian Sundstrom im AppStore erschienen. Die Universal-App kann kostenlos geladen werden und bietet rundenbasiertes Strategie-Gameplay mit Farben.
Sature iOS
Auf einem aus Sechsecken bestehenden Spielfeld müsst ihr die euch zur Verfügung stehenden Farben taktisch klug positionieren. Ziel ist es, die Farben des Gegners zu verdunkeln, um am Ende die leuchtendsten Farben auf dem Spielfeld zu besitzen – das bedeutet den Sieg.
Sature iOS
Jeder Spieler legt dafür immer abwechselnd eine Farbe aufs Spielfeld. Diese haben kleine Pfeile, die in meist mehrere der sechs Seiten der farbigen Sechsecke zeigen. Sie zeigen an, welche benachbarten Farben des Gegners verdunkelt werden. Es kommt aber nicht nur auf die Pfeile an, sondern auch auf die Abstände zwischen zwei benachbarten Farbwerten. Denn dementsprechend wird das feindliche Feld mal mehr, mal weniger verdunkelt. Hilfreich beim Einschätzen ist hier eine Farbtafel, die ihr per Wischer nach unten erreicht.
Sature iOS
Das Spielprinzip ist etwas schwierig zu erklären, das einleitende und mehrteilige Tutorial, das leider nur in englischer und finnischer Sprache zur Verfügung steht, schafft dies aber recht gut. Nachdem Tutorial bietet das Spiel zwei verschiedene Modi und mehrere Schwierigkeitsgrade. Ein ungewöhnliches Strategie-Brettspiel, dass sich Freunde des Genres kostenlos anschauen können.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Layout from Instagram erstellt Fotocollagen

Die Macher der populären Foto-App Instagram haben etwas neues für iOS veröffentlicht. Bei "Layout" geht es ebenfalls um Bilder; Nutzer erhalten die Möglichkeit, schnell und einfach Collagen aus ihren Fotos zu erstellen. Der Nutzer verwendet entweder vorhandene Bilder oder erstellt neue Aufnahmen über das Feature „Photo Booth“. Das Programm mischt bis zu neun Fotos gleichzeitig und gibt dem Use...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Analyst: Apple drängt mit Apple TV in einen 35 Milliarden Dollar schweren Spiele-Markt

Der Markt für Software für Spielekonsolen und PCs wird 2015 auf 35 Milliarden Dollar geschätzt. So viel geben die Konsumenten in einem Jahr für Games aus. Wenn Apple 2015 durch die für Sommer geplante Neuauflage von Apple TV einen neuen Vorstoß wagt, könnte sich das durchaus positiv auf die Bilanz des Konzerns auswirken. Darauf verweist Rod Hall von J.P. Morgan in einem aktuellen Schreiben an Investoren.

appletv

Die neue Apple TV-Box soll im kommenden Juni auf der diesjährigen Apple-Entwicklerkonferenz vorgestellt werden. Die 35-Milliarden-Dollar-Prognose für den kompletten Gaming-Markt bezieht sich ausschließlich auf die Software, nicht auf die reinen Geräte, an deren Verkauf Apple zusätzlich verdient.

Rod Hall schätzt, dass Apple für jede zehn Prozent, die Apple an Anteilen auf dem Gaming-Markt gewinnt, sich die Konzerneinnahmen um 1,5 Prozent steigern können. Würde Apple bei Apple TV auf den gleichen A8X-Prozessor wie im iPad Air 2 setzen, dann dürfte das Produkt bald den Stellenwert einer PlayStation 3 erreichen, so der Analyst. Über den A8-Chip können Videoauflösungen von bis zu 4K laufen.

Vergangene Woche wurde bekannt, dass ein Apple-TV-Abo mindestens 25 US-Sender enthalten soll. Nach einer Erstpräsentation im Sommer sei die Apple TV Markteinführung dann für den folgenden Herbst geplant, so sagen aktuelle Gerüchte. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick landet in Deutschland

fire-tv-stick-700Mit dem Fire TV Stick bietet Amazon nun auch in Deutschland eine günstige und kompakte Lösung für das Videostreaming auf TV-Geräte, darüber hinaus ist der kleine Stecker für den HDMI-Anschluss auch mit etlichen der für seinen großen Bruder Fire TV erhältlichen Apps und Spiele kompatibel. Der Preis für den TV-Stick liegt bei 39 ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Fire TV Stick ab sofort auch in Deutschland vorbestellbar

Das Geheimnis, das eigentlich keines war, ist nun endgültig gelüftet. In den vergangenen Tagen prangte auf der Startseite von Amazon ein Banner mit einer Portion Popcorn und einer Ankündigung eines Angebots für den heutigen Tag um 09:00 Uhr. Seit diesem Zeitpunkt ist der seit einiger Zeit bereits in den USA verfügbare Fire TV Stick nun auch hierzulande vorbestellbar. Offiziell in den Verkauf geht das gute Stück dann am 15. April. Vergleichbar mit dem Chromecast Stick von Google und als kleiner Bruder der Set-Top Box Fire TV vermarket, wirft Amazon mit dem Fire TV Stick einen weiteren Konkurrenten für das Apple TV auf den Markt. Er wird einfach in einen freien HDMI-Anschluss am hauseigenen Fernseher gesteckt und ermöglicht anschließend sowohl den Zugriff auf das Musik, TV-Serien und Filme umfassende Streaming-Angebot von Amazon, als auch diverse Apps und Spiele. Für die Steuerung findet man eine kleine Fernbedienung beigelegt. Der Amazon Fire TV Stick kann ab sofort zum Preis von € 39,- über den folgenden Link bestellt werden (Prime-Mitglieder zahlen heute und morgen lediglich € 19,-): Amazon Fire TV Stick

Schenkt man den aktuellen Gerüchten Glauben, dürfte Apple nicht mehr länger zusehen, wie der TV-Markt langsam aber sicher von Google und Amazon übernommen wird. Angeblich soll auf der für Anfang Juni erwarteten WWDC ein neues Apple TV samt AppStore und Siri-Steuerung vorgestellt werden.

 

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple TV 4 mit App Store und Siri? Erster Auftritt auf dem WWDC 2015 wahrscheinlich

Apple TV steht für ein festgefahrenes Fernsehprojekt, dessen Revival diesen Sommer kommen könnte. Denn oft genug ließ Apple und vor allem Apple CEO Tim Cook verlautbaren, dass das Fernsehen einer Revolution bedarf. Und wie soll das in Zeiten von Streamingdiensten vonstatten gehen? Am 9. März, als in Cupertino das neue MacBook und einige Apple Watch [&hellip
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Free MP4-Converter

Free MP4 Converter, ein leistungsstarker und kostenloser Videokonverter für Mac, konvertiert mehrere Videoformate wie TS, MTS, M2TS, MXF, MOD, AVI, WMV, FLV, MOV usw. ins MP4-Format mit hoher Geschwindigkeit. So können Sie ganz einfach Ihre Videos auf tragbaren Geräten wie iPhone 6 Plus/6, iPhone 5s/5c, iPad Air 2, iPad mini 3, iPod Touch 5, iPod Nano und so weiter wiedergeben. Außerdem verfügt der Free MP4 Converter über einige leistungsstarke Bearbeitungsfunktionen.

Funktionen und Eigenschaften:
1. Videos in MP4 umwandeln für die Wiedergabe auf iPad, iPhone, iPod, iTunes und Quicktime
2. Sie sind in der Lage, Encoder, Framerate, Auflösung, Seitenverhältnis und Video-Bitrate einzustellen. Darüber hinaus sind die Audio-Parameter wie Encoder, Abtastrate, Kanäle und Audio-Bitrate einstellbar.
3. Der Converter hilft Ihnen, irgendeinen Teil aus dem Quellvideo auszuschneiden.
4. Fügen Sie zwei oder mehrere Video-Dateien zusammen.
5. Text- oder Bild-Wasserzeichen ins Video einfügen.
6. Batch-Konvertierung untersützen, und Schnappschüsse erstellen.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

"Becoming Steve Jobs" nun erhältlich

Seit heute Morgen ist die jüngste Jobs-Biografie "Becoming Steve Jobs" in Buchhandlungen und im iBooks Store erhältlich. Das von Brent Schlender stammende Werk wirft einen Blick hinter die Kulissen und zeigt, basierend auf vielen Gesprächen, die menschliche Seite von Steve Jobs . Laut Personen aus seinem Umfeld wird Jobs in dem Buch glaubhafter beschrieben, als dies in der offiziellen Biografie...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

aNote kostenlos: App beschriftet Bildschirmfotos

anoteMit der kurzfristig gratis angebotenen iOS-Applikation aNote lassen sich Screenshots und eigene Fotos mit kurzen Notizen, Anmerkungen, Kommentaren und Zeichnungen versehen und so beispielsweise mit Anmerkungen an einen Auftraggeber senden. Regulär für 3€ im Angebot ist aNote für den Einsatz auf dem iPhone optimiert und kann ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Heute im Angebot: Withings iOS-Waage, Hue Lux Starterkit und mehr

withings-waageAuch heute werden im Rahmen der Oster-Aktionswochen wieder eine Reihe interessanter Produkte in den Amazon-Blitzangbeboten gelisgtet. Für besonders erwähnenswert halten wir die Withings-Waage um 10 Uhr und das Philips Hue Lux Starterkit um 18 Uhr. Wie immer wird der Aktionspreis zum angegebenen Zeitpunkt auf der Sonderseite für Blitzangebote angezeigt und es gilt: Je besser ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Blitzangebote: Die besten Deals heute (24.3.)

Die Amazon Blitzangebote, aktuell “Oster-Deals” genannt, gehen in die nächste Runde. Es geht bereits ab 9 Uhr los.

Wir sortieren für Euch vor und haben die besten Angebote herausgesucht. Sie gelten maximal vier Stunden oder bis sie komplett vergriffen sind. Also bei Interesse schnell sein:

hier alle Deals der Amazon-Rabattaktion

ab 9 Uhr

HP Envy All-in-One Drucker (hier)
HP LaserJet Pro Multifunktionsdrucker (hier)
WD My Cloud NAS 4TB (hier)
JBL Flip II Bluetooth Lautsprecher (hier)
Jabra Cruiser 2 Bluetooth Freisprecheinrichtung (hier)
Fugoo Style Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 10 Uhr

Digitus super Bass tragbarer Bluetooth Lautsprecher (hier)
Netgear WLAN Ranger-Extender (hier)
Withings Bluetooth Waage (hier)
Epson Multifunktionsdrucker (hier)
V7 Lighting-USB Kabel (hier)
TP-Link WLAN Repeater (hier)
TP-Link Archer Router (hier)
MusicMan NANO Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 11 Uhr

WD My Passport externe Festplatte 500GB (hier)
Ninetec Power Bank 13000 mAh (hier)
Jabra Supreme+ Bluetooth Mono-Headset (hier)
Innerexile Hydra Plus Schutzhülle für iPhone 6 Plus (hier)
Adonit Jot Bluetooth Stylus (hier)
Medion Life 3D Bluetooth Lautsprecher (hier)
Donzo Docking Station (hier)

Donzo Docking Station

ab 12 Uhr

Sony 2.1 Bluetooth Soundbar (hier)
AmazonBasics tragbarer Bluetooth-Lautsprecher (hier)
Diamond Cover Sky iPhone 6 Hülle (hier)

ab 13 Uhr

HP LaserJet Pro Multifunktionsdrucker (hier)
V7 6600 mAh Akku (hier)
Woodcessories Echtholz iPad Dock (hier)

ab 14 Uhr

Logitech Ultrathon Bluetooth Tastatur Cover für iPad Air (hier)
TP-Link WLAN Powerline Adapter (hier)
UE Boom Bluetooth Lautsprecher (hier)
Mad Catz CTRL Gamepad (hier)

ab 15 Uhr

WD Elements externe Festplatte 500 GB (hier)
meZmory 32GB USB Stick (hier)
Shockguard iPhone 4/4S Display Schutzfolie (hier)
Orbotix Ollie (hier)
Harman Kardon 5.1 Lautsprechersystem (hier)

ab 16 Uhr

LG 2.1 Soundbar (hier)
LG 5.1 Heimkinosystem (hier)
Sony Bluetooth Lautsprecher (hier)

ab 17 Uhr

Anker Pocket Bluetooth Lautsprecher (hier)

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SanDisk Connect: Mobiler Speicher für iPhone & iPad mit 30 Prozent Nachlass

In den Oster-Angeboten von Amazon gibt es heute 30 Prozent Rabatt auf ausgewählte Produkte von SanDisk.

 Sandisk Connect Wireless Flash Drive 1

Wir müssen nicht lange darüber diskutieren, dass die Speicherpreise bei Apple doch eher zur gehobeneren Kategorie zählen. Bei stationärem Rechnern ist das Dank externer Festplatten kein Problem, bei MacBooks steht immerhin noch ein SD-Kartenslot zur Verfügung, den man mit passenden Speicherkarten im Mini-Format ausstatten kann. Schlecht sieht des dagegen bei iPhone und iPad aus, hier ist eine Speichererweiterung nur bedingt möglich. SanDisk hat sich für den drahtlosen Weg entschieden und bietet in seiner Connect-Reihe verschiedene Speicherprodukte an, auf die man per WLAN und App zugreifen kann.


Sparen kann man bei den beiden Connect-Festplatten rund 10 Euro, beim WLAN-Stick spart man sogar knapp 30 Euro. Auch der Wireless USB-Stick mit 32 GB Speicherplatz ist im Angebot erhältlich, allerdings ist der Preis im Internet-Vergleich nicht attraktiv.

Nicht alle Dateien lassen sich problemlos auslagern

Wir haben den SanDisk Connect Wireless USB-Stick im vergangenen Jahr genauer unter die Lupe genommen und haben uns über ein tolles Produkt gefreut, das vor allem aus Hardware-Sicht eine sehr gute Figur macht. Als Schwäche haben wir vor allem die dazugehörige App ausgemacht, die zum Beispiel noch gar nicht für das iPhone 6 optimiert ist.

Aus unserer Sicht ist die SanDisk Connect Wireless Festplatte noch ein kleines Stück interessanter, denn dort gibt es zwei interessante Details: Der Akku hält mit bis zu acht Stunden Video-Streaming etwas länger, zudem kann man den Speicherplatz mit einer SD-Karte erweitern.

Alles kann man allerdings nicht auf die Connect-Geräte schieben. Direkt geöffnet werden können nur bestimmte Formate, wie etwa Office-Dokumente, PDF-Dateien, MP3-Songs, Fotos und Videos. Letztere aber nur im MPEG-4-Format. Letztlich also alle Dateien, die iPhone oder iPad auch selbst anzeigen können. Lässt sich eine Datei nicht öffnen, kann man sie aber an eine passende App weiterleiten.

SanDisk Connect Festplatte

Der Artikel SanDisk Connect: Mobiler Speicher für iPhone & iPad mit 30 Prozent Nachlass erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Fünfte Beta von OS X 10.10.3 erhältlich

Apple hat mit Build 14D113c eine fünfte Beta-Version des kommenden OS X 10.10.3 an Entwickler und registrierte Beta-Tester verteilt. Größte Neuerung wird die neue Foto-App sein, welche sowohl iPhoto als auch Aperture ablösen soll . Darüber hinaus hat Apple systemweite Unterstützung für Googles Zwei-Schritt-Anmeldung integriert, sodass App-spezifische Kennwörter nicht mehr notwendig sind. Weiter...
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Bamboo Stylus Fineline: iPad-Stift von Wacom im Test

Konkurrenz-Tablets wie das Surface Pro 3 oder das Galaxy Note 10.1 haben gegenüber dem iPad einen entschiedenen Vorteil – Stylus-Support. Grafiker können mit dem beigelegten Eingabestift etwa Skizzen und Zeichnungen erstellen, Studenten können ihren PDF-Dateien direkt digitale Notizen hinzufügen. Das soll sich jedoch bald ändern. Apple will angeblich noch in diesem Jahr ein iPad Pro mit Stylus-Support auf den Markt bringen. Doch was taugen Eingabestifte, die bereits jetzt für das iPad...

Bamboo Stylus Fineline: iPad-Stift von Wacom im Test
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Power DOS

Ein DOS für iPhone und iPad.
NEU: Minesweeper spielen, mit Day Commander navigieren, grafische Benutzeroberfläche GEM 6

Die ersten Disk Operating Systems (DOS) wurden in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts eingeführt, als Bandspeichermedien durch rotierende Festplatten ersetzt wurden. 
Seither hat sich sehr viel verändert, trotzdem ist die Erinnerung an die Zeit als es keine grafische Benutzeroberfläche gab immer noch präsent.

Diese App bringt DOS zurück, für mobile Geräte. Gemeint sind nicht Laptops, sondern das Telefon. Konkret: für iPhone und iPad. Das Betriebssystem auf dem so viele Spiele und Programme in den 80er und 90er Jahren liefen, das trotz aller Mängel irgendwie unverzichtbar war.
Windows und Win95 waren auf DOS basiert, für 16bit keine schlechte Leistung. Das heisst jeatzt aber nicht dass Power DOS nur auf alten Mobiltelefonen funktionieren würde, Power DOS ist selbstverständlich voll kompatibel mit 64bit Geräten.

Wenn sys.ini, command.com, config.sys und .exe Erinnerungen hervorrufen, dann ist Power DOS die perfekte App für Sie!

Zum navigieren gibt es jetzt neu den Day Commander, Minesweeper ist auch da und für die grafische Benutzeroberfläche haben wir GEM 6 integriert.

DOS ist nicht einfach ein CLI, ein Command Line Interface, DOS ist ein vollständiges Betriebssystem. Es kann alles was das ursprüngliche DOS auch konnte. Es kann zum Beispiel Batch Dateien ausführen, und einige der Spiele die es nur auf DOS gab können installiert werden. Und wahrscheinlich läuft dieses DOS stabiler als damals. Schliesslich hat die Hardware 30 Jahre weniger auf dem Buckel

30 Jahre ist alt genug um Vintage oder Antik genannt zu werden, und die Rechenleistung hat sich auch nicht verändert

Ander ausgedrückt: Power DOS ist die perfekte App für ein bisschen Vintage auf dem iPhone oder iPad.

◆ Einige Features
▸ Vollständiges Disk Operating System
▸ Graphical Environment Manager 6
▸ Minesweeper
▸ Alles was man von einem DOS erwartet ;)

Download @
App Store
Entwickler: Power App GmbH
Preis: 0,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Endlich: Wireless-Tastatur mit Hintergrundbeleuchtung

FB2AHS9FKD1HPVX.LARGE

Apple hat mit dem neuen MacBook auch eine neue Tastatur-Technologie vorgestellt, die unter anderem auch eine einzelne Hintergrundbeleuchtung mittels LED-Leuchten der Tasten beinhaltet. Nun wurde im Apple Store ein neues Zubehör gesichtet, welches genau diese Technologie aufgreifen könnte. Gemeint ist damit das Wireless-Keyboard von Apple, welches endlich mit einer Hintergrundbeleuchtung ausgeliefert werden soll.

Zwar ist die Hardware noch nicht erhältlich, dennoch konnte die Tastatur im tschechischen Apple Store schon gesichtet werden. Leider verschwand die Tastatur binnen kürzester Zeit wieder aus dem Store. Somit kann man davon ausgehen, dass Apple hier eine deutliche Neuerung vornehmen wird und vielleicht auch die normale Tastatur mit einer Hintergrundbeleuchtung versehen wird. Wir sind schon wirklich gespannt und bleiben am Thema dran.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Amazon Oster-Woche: Die Angebote am heutigen Dienstag

Aktuell läuft bei Amazon die "Oster-Angebots-Woche". Dabei gibt es jeden Tag im Halbstundentakt neue Angebote ausgewählter Artikel zu teils drastisch reduzierten Preisen. Allerdings sollte man sich dabei durchaus beeilen, denn die Angebote gelten immer nur solange der Vorrat reicht. Traditionell befinden sich darunter auch jede Menge Artikel, die sich rund um das Apple-Universum drehen. Wie angekündigt werde ich die Aktion diese Woche dahingehend begleiten, indem ich jeweils in einem morgendlichen Artikel auf die aus meiner Sicht interessantesten Artikel und ihre Startzeit hinweise. Solltet ihr Interesse an einem Artikel haben, freue ich mich natürlich über einen Kauf über meinen Affiliate-Link. Die aktuellen Preise gibt Amazon jeweils erst zu Beginn des Angebots bekannt. Hier sind die Angebote für den heutigen Dienstag:

Mobiles Aufladen:

Connected Health:

Smart Home:

Auto-Zubehör für iPhone und iPad:

iPhone- und iPad-Zubehör:

Mac-Zubehör:

Lautsprecher und Kopfhörer:

Diverses:

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Releasetermin & Trailer der 3. Episode von “Game of Thrones”

Releasetermin & Trailer der 3. Episode von “Game of Thrones”

Nachdem wir euch gestern bereits erste Preview-Screenshots (siehe unten) der dritten Episode des Adventure Game of Thrones – A Telltale Games Series (AppStore) gezeigt haben, gibt es nun noch ein paar weitere Infos.

Denn Telltale Games hat nicht nur den offiziellen Trailer zu “The Sword in the Darkness” veröffentlicht, sondern auch den Releasetermin bekanntgegeben. Das Warten ist wirklich nicht mehr lange, denn bereits am Spiele-Donnerstag dieser Woche wird die neue Episode per In-App-Kauf für 4,99€ im Spiel zum Download bereitstehen.

Einen ersten Ausblick auf die Handlungen der dritten Folge des mehrteiligen Adventures zur erfolgreichen TV-Serie gibt dieser Trailer.

Und hier sind noch einmal die bereits gestern gezeigten Preview-Screenshots:
gotep3gotep31gotep32gotep33gotep34

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Steve Wozniak kauft die Apple Watch Sport – und ihr?

Am 24. April kommt die Apple Watch auf den Markt. Wir wollen den aktuellen Trend festhalten.

apple-watch

Es ist noch genau einen Monat, bis wir die Apple Watch selbst am Handgelenk tragen können. Nachdem die Vorbestellungen ab dem 10. April aufgenommen werden und man die Apple Watch in allen Apple Stores anschauen kann, wird sie am 24. April ausgeliefert und ist in Apples Ladengeschäften käuflich zu erwerben. Aktuell ist die Apple Watch das definitiv am meisten diskutierte Thema in unserer Community.

Auch Apple-Gründer Steve Wozniak hat sich mal wieder zu Wort gemeldet. In einem Interview mit der australischen Financial Review hat Wozniak verlauten lassen, dass er sich zunächst nur die günstige Apple Watch Sport zulegen wird. “Wenn man sich eine der höherpreisigen Modelle kauft, dann kauft man keine Smartwatch die zahlreiche Apps hat. Dann ist es wie bei einer Rolex, man kauft die Uhr fürs Prestige, als Marke und Symbol, wer man überhaupt ist. Für einen Ingenieur wie mich ist das nicht die richtige Welt”, berichtet der Erfinder des ersten Apple Computers.

Nun stellen wir die einfache Frage an euch: Kauft ihr eine Apple Watch oder kauft ihr keine Apple Watch? Wir sind schon gespannt auf das Ergebnis der Umfrage – vor allem im Vergleich zur ersten Befragung kurz nach der letzten Keynote.

Eingebettete Umfrage im Originalbeitrag

Der Artikel Steve Wozniak kauft die Apple Watch Sport – und ihr? erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Apple will Händler mit Apple Pay-Aufklebern beliefern

Apple hat heute seine Apple Pay Webseite mit einem Update versehen. Nun werden Aufkleber für die Handelspartner angeboten, welches in den letzten Wochen in das Apple Pay-System aufgenommen wurden.

logo für händler

Die Händler werden über einen Link auf eine spezielle Seite geleitet, wo sie sich registrieren können und Zugang zu einem speziellen Apple Pay Kit erhalten. Das Angebot ist kostenfrei, die Partner müssen lediglich Namen und Lieferadresse angeben.

Apple möchte, dass sich möglichst viele Partner einfinden, die den neuen Bezahldienst nutzen. Dafür gibt es natürlich die entsprechende Werbung, das heißt in diesem Fall Anzeigebilder, die darauf hinweisen, dass in einem Laden Apple Pay verfügbar ist.

Der Konzern war hinsichtlich der Verbreitung von Apple Pay auch erfolgreich. Diesen Monat sind neue Geschäftspartner hinzugekommen: dazu zählen unter anderem GameStop, Marriott International, Jamba Juice, JetBlue, Office Max, Regal Cinemas und Walt Disney World.

Laut Apple-Chef Tim Cook akzeptieren derzeit 700.000 Geschäfte Apples digitale Zahlungsmethode. Der Anbieter Square hat inzwischen angekündigt, ein neues Lesegerät mit NFC auf den Markt zu bringen, das die Verfügbarkeit von Apple Pay auf tausende neue Geschäfte, vor allem kleinere, ausdehnen soll. (via)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Audiosoftware Pro Tools bietet mit Version 12 auch Abomodell an

protools-12Mit Pro Tools 12 ist eines der bekanntesten Programme für Musikproduktion und zugleich direkter Konkurrent von Apples Audiosoftware Logic Pro X künftig auch per Abo erhältlich. Avid hat bereits eine Übersicht der neuen Lizenzoptionen veröffentlicht. Demnach können Kunden das Programm künftig zwar auch weiterhin als Vollversion mit Upgrade-Garantie erwerben, alternativ werden aber auch Abos mit ... | Weiter →
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Parrot Rolling Spider: Fliegende MiniDrone für 69 Euro im Angebot

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Amazon-Angebote, es gibt einiges zu berichten. Wir starten mit der Parrot MiniDrone Rolling Spider.

RollingSpider_Lifestyle_10

Nach meinem ausführlichen Test im September 2014 kann ich definitiv behaupten: Man wird nie erwachsen. Mit dem Rolling Spider aus der Serie Parrot MiniDrones dürfte selbst beim härtesten Kerl das Kind im Manne geweckt werden. Der kleine Quadrocopter hat einige Tricks auf Lager, ist dank einer tollen App einfach zu steuern und vor allem bezahlbar. Heute ist der Rolling Spider von Parrot sogar noch etwas bezahlbarer.

  • ab 9:00 Uhr: Parrot MiniDrone Rolling Spider für 69 Euro (Amazon-Link)

Die sonst 99 Euro teure MiniDrone findet ihr wie gestern in den Amazon-Blitzangeboten. Der Startschuss fällt ab 9:00 Uhr, der Preis wird vermutlich bei 69 Euro liegen. Damit unterbietet Amazon den Internet-Preisvergleich deutlich, denn woanders kostet das Hightech-Spielzeug inklusive Versand mindestens 85 Euro.

Die Parrot MiniDrone Rolling Spider ist quasi eine XS-Ausgabe der großen AR.Drone. Der kleine Quadrocopter wiegt nur 55 Gramm, womit er über hervorragende Flugeigenschaften verfügt. Der Rolling Spider schwebt automatisch, abstürzen ist damit so gut wie unmöglich. Aktiviert man einen entsprechenden Modus, kann man den Rolling Spider zum Starten sogar einfach in die Luft werfen.

Die ruhige Luftlage sorgt danach dafür, dass man sich in aller Ruhe mit der Steuerung vertraut machen kann. Per Steuerung über eine App fliegt man nach links, rechts, oben und unten, kann die Drone in der Luft drehen oder ein paar Überschläge durchführen. Die Drone kann bis zu 10 Meter hoch fliegen und hat eine Reichweite von 20 Metern bei freier Sicht. Die maximale Geschwindigkeit beträgt 18 km/h – das mag wenig klingen, ist aber wirklich flott.

Der einzige kleine Nachteil der kleinen MiniDrone: Der Akku ist relativ schnell leer. Je nach Flugart hält es den Rolling Spider für zwei bis fünf Minuten in der Luft, danach muss er an die Steckdose oder zum Akkutausch. Spaß ist in dieser kurzen Zeit aber garantiert, wie wir auch in unserem kleinen Video festgehalten haben.

Der Artikel Parrot Rolling Spider: Fliegende MiniDrone für 69 Euro im Angebot erschien zuerst auf appgefahren.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Autoplay in der Timeline: Twitter testet automatische Video-Werbung

Keine gute Idee.

Starting today, some people in the U.S. who use Twitter’s iPhone and iPad apps may notice videos playing in their feed even though they never pressed play. It’s part of a two-pronged test the company is conducting to see whether people are more likely to watch a video when it starts playing automatically as it does in Facebook […].

Adage berichtet von Beobachtungen, wonach Twitter aktuell Autoplay bei Video-Werbung auch in der iOS-App testet. Werbetreibende, die entweder über Vine oder über Twitter direkt kurze Clips in die Reklame-Beiträge einbinden, können sich nun über automatische Starts der Videos freuen.

1427148315 Autoplay in der Timeline: Twitter testet automatische Video Werbung

Ob das auf Freude bei den Nutzern stößt, sei mal dahingestellt. Twitter bestätigte inzwischen die Tests, sagte aber nicht, wann und ob man die Pläne in die Tat umsetzen wird.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Mr Jump springt in vier Tagen auf fünf Millionen Downloads

Es gibt sie immer noch, die kleinen großen Wunder im App Store. Mr Jump ist das neueste Beispiel.

Der klassische Plattformer, der wie ein etwas eckigerer Bruder von Super Mario wirkt, hat es in vier Tagen weltweit auf fünf Millionen Downloads gebracht.

Mr Jump

Das Jump & Run der französischen Entwicklerschmiede 1Button, das sich tatsächlich großartig spielt, setzt auf ein einigermaßen erträgliches In-App-Konzept. Das Spiel an sich ist gratis. Für 99 Cent ersteht Ihr einen Schlüssel, mit dem Ihr das nächste Level erreicht – doch ein Must ist das keines. Die Level sind auch ohne diese Abkürzung gut zu schaffen.

Nachschub für neue Level in Sicht

Für 1,99 Euro werdet Ihr die Werbeanzeigen los, die aber auch nicht allzu nervig eingeblendet werden. Diese Angebote bringen den Entwicklern laut TechCrunch derzeit fünfstellige Dollarbeträge pro Tag ein. Einziges Manko: Bisher bietet Mr Jump nur zwölf Level – doch die Franzosen basteln bereits an Nachschub.

Mr Jump Mr Jump
(482)
Gratis (uni, 23 MB)
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neues, hochgelobtes Buch "Becoming Steve Jobs" ab sofort verfügbar

Bislang galt vor allem die von Walter Isaacson verfasste, offizielle Biografie von Steve Jobs als DAS Buch wenn es um die Geschichte des Gründers und langjährigen CEO von Apple ging. Dies könnte sich mit dem heutigen Tag ändern. Seit heute ist nämlich "Becoming Steve Jobs", geschrieben von Brent Schlender und Rick Tetzeli erhältlich. Und nicht wenige Beobachter (darunter unter anderem John Gruber) sehen in der Neuerscheinung das bislang beste Buch über eine der einflussreichsten Personen der letzten Jahre. Die beiden Autoren verfügen über gute Kontakte zu Familie Jobs und konnten so auch persönliche Einblicke von Jobs Wegbegleitern im privaten Leben, wie auch bei Apple und Pixar wie seiner Frau Laurene Powell, seinem Nachfolger Tim Cook, Eddy Cue oder auch Jony Ive in ihrem Werk verarbeiten. Letztere legten sich in den vergangenen Tagen zudem auffällig ins Zeug, um für das neue Buch zu werben. So gaben gleich mehrere hochrangige Apple-Manager und Wegbegleiter von Steve Jobs zu Protokoll, dass dieses Buch vollumfänglich den Steve Jobs zeige, den sie selber kennengelernt hätten. Und genau das soll das neue Buch von allen bisher erschienenen, auch dem von Walter Isaacson, unterscheiden.

Bestellt werden kann kann "Becoming Steve Jobs" ab sofort in verschiedenen Varianten über die folgenden Links:

  • zum Preis von € 17,90 als Hardcover oder für € 14,95 als Taschenbuch bei Amazon
  • als digitale Version zum Preis von € 13,99 im iBooks Store
  • als digitale Version zum Preis von € 14,99 im Kindle-Store
  • als Hörbuch für € 26,99 im iTunes Store

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Genius Player

Genius Player gibt Ihnen die Möglichkeit, viele verschiedene Dateiformate direkt auf Ihrem Gerät zu öffnen. Sie können Ihr Gerät auch mit iTunes verbinden, um Dateien von oder auf Ihren Computer zu übertragen. Sämtliche Dateien, sowie der integrierte Webbrowser können mit einem Code geschützt werden. Der Webbrowser zeichnet die besuchten Webseiten nicht in einem Verlauf auf.

Der integrierte PDF und Text Reader ermöglicht es Ihnen, Ihre Dokumente unterwegs zu lesen.

UNTERSTÜTZTE DATEIFORMATE: MP3, WAV, M4A, MP4, MOV, MPV, 3GP, JPG, PNG, GIF, BMP PDF, TXT, HTML, PHP

Download @
App Store
Entwickler: Joshua Boenisch
Preis: 0,99 €
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Neue Biografie über Steve Jobs zum Download erhältlich

Ab sofort kann die neue Steve-Jobs-Biografie «Becoming Steve Jobs» heruntergeladen werden. Das Buch gibt einen einmaligen Einblick in das Leben von Steve Jobs, wie ein Apple-Sprecher das Buch bewirbt.
Zahlreiche Apple-Manager und Weggefährten des Apple-Mitbegründers haben sich am Buchprojekt beteiligt.

Ganzen Artikel auf macprime.ch lesen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Wo sind iPhone & Co. am günstigsten? [GRAFIK]

Smartphones kosten nicht überall in Europa gleich viel, wie ein neuer Vergleich zeigt.

Die meisten getesteten Geräte sind in Italien am günstigsten zu haben. Deutschland liegt im Mittelfeld. Das iPhone 6 kostet hierzulande etwa 619 Euro. In Italien liegt der Preis allerdings bei 615 Euro. Am teuersten ist das Gerät in Großbritannien. Dort werden satte 677,88 Euro verlangt.

Smartphones Durchschnittspreis Mar15

Smartphones Durchschnittspreis Mar15 2

Noch größer sind die Preisunterschiede beim Galaxy Note. Dieses ist in Frankreich für 540,77 Euro erhältlich, kostet in Polen allerdings 670,37 Euro. Das Galaxy S5 ist in Deutschland mit 379,90 Euro am günstigsten und in Polen mit 427,45 Euro am teuersten, wie Idealo herausgefunden hat.

(Autor: Stefan)

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

Photo Mapo – Füge eine Karte zu deinem Foto hinzu

Verwandle deine Fotos in kartografierte Meisterwerke, die du mit Freunden und Familie teilen kannst.

Features:
* Wähle aus zahlreichen vordefinierten Themen, z.B. Postkarte, Schatz und Retro
* Verändere den Hintergrund, den Kartentyp und die Zoomebene
* Sofortiges Teilen via Facebook, Twitter, Flickr, Instagram, Weibo und Muzy
* An E-Mail anhängen oder in Aufnahmen speichern
* Füge deinem Meisterwerk eine Beschreibung hinzu
* Verwende die integrierte Kamera für schnelles Aufnehmen von Fotos
* Arbeite mit Fotos von anderen Kameras
* Füge einem Foto GPS-Koordinaten hinzu, das noch keine hat
* Automatisch das zuletzt aufgenommene Foto verwenden
* Ohne störende Werbeanzeigen

Original-Beitrag ▼ mehr ▼

One Periodic Bundle

MacUpdate Promo is offering a bundle full of apps by One Periodic this week. Apps Included: Hands Off! Aurora Back In Focus Decompose Magic Launch Video Rotate Processes Photo Batch Purchase for $30.25 (normally $243) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off MacBreakZ

MacBreakZ is a sophisticated Personal Ergonomic Assistant designed to promote healthy and productive computer use. MacBreakZ offers a unique way of acquiring ergonomic skills that can safe you a lot of discomfort and shield you from serious health and career-threatening disorders.” Purchase for $12.49 (normally $24.95) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES April 1st
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

SMFX Smart Bulb for $49

Don't Get Up--Dim, Brighten & Change Your Bulb's Color from Your Smartphone
Expires April 23, 2015 23:59 PST
Buy now and get 16% off


KEY FEATURES

SMFX is adjusted straight from your iOS or Android device so you can dim, brighten, change the color, or turn on/off your light without lifting more than a finger. SMFX will instantly transform the ambiance of your room, and knock some $$ off your energy bill in the process.
    Use for 40,000 hours (that's 27 years of normal use) Go green-- use 10% the energy that a standard bulb uses Use RGBW channels for brighter colors Turn the bulb on & off from the app Customize appearance with dimming & color options (16 million colors) Enter "disco mode" to change the light along w/ the music Schedule functions & set timers to fit your daily routine

COMPATIBILITY

    iOS & Android

PRODUCT SPECS

    Box dimensions: 2.5""L x 2 .5""W x 5.5""H Weight: 5.5 oz
Includes:
    1 LED Smart Bulb w/ Edison screw

SHIPPING DETAILS

    Free shipping Ships to: Continental US Shipping lead time: 1-2 weeks
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

'Adobe Dreamweaver CC for Beginners' Course for $25

12 Hours of Content: Master Dreamweaver to Design Your Own Websites
Expires December 31, 2016 23:59 PST
Buy now and get 74% off

KEY FEATURES

Adobe Dreamweaver CC, a top-rated web design and programming application, is your key to designing eye-catching, interactive websites. Dive into this course with zero background, and complete the course with the ability to customize your website design and content.
    Over 66 lectures and 12+ hours of content Explore the Dreamweaver interface & workspace Master the basics: text, images & hyperlinks Understand Cascading Style Sheets (CSS) Organize blocks of texts by working with unordered & ordered lists Increase efficiency using multi-screen design w/ the Fluid Grid Layout Deploy the code navigator tool Publish & manage your site

COMPATIBILITY

    Internet browser required Dreamweaver CC

THE EXPERT

Since 2008, individuals, small businesses, and Fortune 500 companies with thousands of employees have benefited from the easy and hands-on software training offered by Simon Sez IT. With 60+ courses and 3,000+ video tutorials on a range of software programs, Simon Sez IT ensures stress-free eLearning and enhanced employee productivity, whether you're implementing new software or a technological upgrade for your workplace. With over 185,000 students, Simon Sez IT is the preferred eLearning choice for individuals and businesses everywhere. For more details on this course and instructor, click here.
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

AppStudio 40% off today

AppStudio

AppStudio is a complete, easy-to-use development environment which creates apps for iPhone and Android devices. Using BASIC or JavaScript as a programming language, users can quickly develop apps using the built in Visual Designer. Apps can be deployed to the Web or to app stores using PhoneGap.

Applications you create are freely distributable and are write-once, run anywhere. Lots of sample code is included.The environment features a Visual Designer, which allows you to graphically lay out your control and set their properties. You can then hook code into the controls and add other code as needed. When your code is complete, use one key run to run it locally, deploy it to a Web site or convert it to a native app using PhoneGap. If you have worked with Microsoft's Visual Studio, you'll find it easy to come up to speed.

Features:

  • Develop on Windows or Mac OS
  • Target iOS, Android, Desktop and more
  • Supports jQuery Mobile, jqWidgets and more!
  • Great performance
  • Program in JavaScript or BASIC
  • Subset of VB, with mobile device extensions.
  • PayPal, Adsense, Facebook and Twitter support
  • SQLite
  • Ajax, Geolocation, Google Maps, Accelerator, etc.
  • Uses HTML5
  • Royalty-free distribution
  • Tight integration with PhoneGap
  • Lots of sample code
  • Complete Wiki documention
AppStudio apps run on:
  • iPhone (any model) with iOS 3.0 or later
  • iPod Touch (any model) with iOS 3.0 or later
  • iPad (any model)
  • Android 2.1 (or later) devices.
  • BlackBerry OS 6 (or later) devices
  • HP Web OS devices
  • Windows Phone devices (limited)
Development can be done on the following computers:
  • OS X 10.8 and 10.7. OS X 10.6 (64-bit processor required)
  • Windows 8, 7, Vista, or XP.
  • Virtualbox WIN/XP and Ubuntu Wine also work.



More information

You have less than 0 hour to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

MacBreakZ 50% off today

MacBreakZ

MacBreakZ features sophisticated keyboard and mouse monitoring (without invading your privacy) that allows it to react to the way you are using your computer. What's more MacBreakZ provides you with instant feedback on how you are doing and thus lets you find out more about your work practices.

Based on your actual keyboard and mouse use and the time you have spent in front of the screen, MacBreakZ suggests rest and microbreaks at appropriate intervals. MacBreakZ includes a set of 30 fully illustrated stretching exercises that are designed to reduce muscular tension, improve posture and strengthen appropriate muscle groups. It also features dozens of great ergonomic tips.

MacBreakZ adapts to how and where you work. A sophisticated setup assistant makes sure that you start off with a configuration that suits you and your workplace. An extensive array of preferences allow you to customize everything from how activity is measured to the way information is presented on the screen.

MacBreakZ isn't rude and doesn't interrupt you in the middle of something important. Through its innovative interface using transparency and sound, it keeps you informed without stealing your focus and gives you plenty of warning before a break is due and even then respectfully waits until you have stopped working.



More information

You have less than 8 days to take advantage of this promo offer!
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

70% off VPN Unlimited Lifetime Subscription

VPN Unlimited is your one-stop shop for protecting your WiFi connection, securing your online activity, and bypassing web content restrictions.” Purchase a Lifetime Subscription for $39 (normally $130) right here at Mac App Deals Exclusives. OFFER EXPIRES June 29th
Original-Beitrag ▼ mehr ▼

50% off DeltaWalker

DeltaWalker makes comparing complex files and documents easier than ever before. The powerful comparison engine in DeltaWalker allows you to quickly spot changes then synchronize your files and folders locally or via (S)FTP, WebDAV, and HTTP(S).” Get the Standard edition for $19.95 (normally $40) at MacUpdate Promo Get the Pro edition for $29.95 (normally $60) at MacUpdate Promo Get the Oro edition for $44.95 (normally $90) at MacUpdate Promo *Purchase Supports Mac App Deals OFFER EXPIRES April 1st
Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Fußmatte

iGadget-Tipp: Fußmatte "Slide To Unlock" ab 12.85 € inkl. Versand (aus Deutschland!)

Die Tür wird damit allerdings wohl nicht aufzuschließen sein...

Dieses iGadget gibt's bei eBay.

Nähkästchen #7: Schubladen, Vorurteile und Trolle

Macnotes - unter neuer Führung

Im aktuellen Nähkästchen #7 gehe ich aus gegebenem Anlass auf das Problem von Trollen im Internet ein und Vorurteilen, mit denen Macnotes, aber im Prinzip jede andere Webseite auskommen muss. Viele journalistische Angebote im Internet kapitulieren vor den anonymen Soziopathen und schließen ihre Kommentare, weil es immer wieder unter die Gürtellinie geht. Schubladen und Vorurteile Macnotes wurde 2006 um Hendrik herum als Blog von technik-begeisterten Studenten gegründet. Darunter waren Apple-Fans, die gerne mehr wissen wollten über das Phänomen Apple und dessen Produkte. 2008 wurde Macnotes verkauft an die Fliks GmbH, die in den Anfängen zwei Chefredakteure mit Kathrin und Richard (...). Weiterlesen!

The post Nähkästchen #7: Schubladen, Vorurteile und Trolle appeared first on Macnotes.de.

Original-Beitrag ▼ mehr ▼
Folgen: 
XING
Teilen: